Page 1

Ausgabe

2017

DAS MAGAZIN FÜR MITGLIEDER UND GOLFBEGEISTERTE

• Hello Boys! Deutsche Meisterschaft Jungen • Clubhaus! Neue Dimension • Olympisch! Abschlag nach 112 Jahren


KENSINGTON Finest Properties International AG – Ihre Immobilienexperten aus Leidenschaft

KENSINGTON Konstanz

KENSINGTON Immobiliencenter Thurgau

Theodor-Heuss-Straße 12 · 78467 Konstanz · Deutschland Tel. +49 7531 369 069 6 konstanz@kensington-international.com

Konstanzerstrasse 37 · 8274 Tägerwilen · Schweiz Tel. +41 71 5449 700 thurgau@kensington-international.com

www.kensington-konstanz.com www.kensington-thurgau.com


Meine sehr geehrten Damen und Herren,

liebe Langensteiner Clubmitglieder,

das Jahr 2016 war meine erste volle Saison an der Spitz der Douglas Parkverwaltung KG und ich schaue auf zwölf Monate zurück, in denen ich viel gelernt habe, wobei in 2016 das sicher für mich genau so wie für unsere gesamte Familie einschneidendste Geschehen, der viel zu frühe Tod meines geliebten Vetters Christoph war, den wir alle furchtbar vermissen. Bezüglich der DPV konnten wir noch vor dem Start der Golfsaison mit Frau Zeitschel und etwas später mit Frau Görgner ganz hervorragende Mitarbeiter für die DPV gewinnen. Pünktlich zum Saisonstart waren wir dann in der Lage, das so lange vermisste Clubhaus seiner Bestimmung zu übergeben. Für Sie als Information: Zur Zeit arbeiten wir bereits an einer Reihe von neugestalteten Umbauten, die die Räumlichkeiten noch einmal deutlich aufwerten werden. Leider waren die ersten Monate der Spielsaison mit viel zu viel Regen ein sehr unschöner Auftakt. Die Unwetter verursachten auf der Anlage ernsthafte Schäden, was bei unserer

Mannschaft des Greenkeepings zu vielfachen Alarmeinsätzen und Schwerstarbeit führte. An dieser Stelle möchte ich dafür Alex Buhl und seiner Mannschaft auch in Ihrem Namen unser aller Anerkennung und Dank aussprechen. Als sich dann endlich die Sommersonne zeigte, konnten Mitglieder und Gäste endlich wunderschöne Golfrunden auf dem Langensteiner Golfplatz genießen. Zahlreiche Tunierteilnehmer und hervorragende Events, eine ausgebuchte Langensteiner Jubiläumsgolfwoche und dann im September noch die Deutsche Meisterschaft der Jungen zeichneten eine ereignisreiche Golfsaison 2016 aus. Mein persönlicher Dank gilt an dieser Stelle ebenso allen Mitarbeitern wie auch ganz besonders den vielen ehrenamtlichen Helfern, die mit höchstem persönlichen Einsatz die vergangene Saison erfolgreich gestaltet haben. Mein Dank gilt auch im Besonderen Herrn Horlacher, der einen erheblichen Beitrag an dieser positiven Entwicklung hat. In der Saison 2017 werden wir die DPV weiter personell verstärken. Parallel werden die Organisation, deren Prozesse und die damit verbundenen Verantwortlichkeiten klar definiert. In diesem Zusammenhang freue ich mich sehr darüber, dass sich meine Nichte Caroline Hoffmann, die Sie alle aus ihrer überaus erfolgreichen Tätigkeit als Baubeauftragte kennen, bereit erklärt hat, im neuen Führungsteam die Verantwortung für die Finanzen zu übernehmen. Unser Team des Country Clubs Schloss Langenstein sieht es als seine erste Priorität und Aufgabe an, Ihnen viele schöne Stunden auf der Anlage rund um Langenstein zu bescheren. Denn es ist ja Ihre Freizeit, in der Sie sich entspannen und erholen, einen sportlichen Golftag in bezaubernder Umgebung genießen sollen, um dann den Tag gegebenenfalls auf der Sonnenterasse gemütlich im fröhlichen Kreise ihrer Freunde ausklingen zu lassen.  3


1.200 Besucher und Schnupperer beim Tag der offenen Tür – der offiziellen Clubhauseröffnung

Nun wünsche ich Ihnen, liebe Leserin und lieber Leser, viel Freude bei der Lektüre unsere neuen Ausgabe von 19th Hole. Wie Sie sehen, hat sich unser Redaktionsteam unter der bewährten Führung von Daniela Wagner – herzlichen Dank dafür – wieder sehr ins Zeug gelegt, um Ihnen das Geschehen in allen Facetten zu präsentieren. Jede Altersgruppe- von Kidsgolf bis zum Senior – sind repräsentiert und entsprechend geehrt. Wir haben für dieses Jahr entschieden, den Anteil an Fotos deutlich zu steigern. Die Bilder transportieren die Freude und Emotionen doch viel besser als jeder Text, und ich hoffe, das ist in Ihrem Sinne. Last not least – wahrscheinlich haben Sie gesehen oder gehört, dass in Langenstein größere Bauarbeiten fortlaufend im Gange sind. Diese haben unter anderem dazu geführt, dass ich dort im Dezember eine Wohnung beziehen konnte. Das neue Standbein wird es mir ermöglichen, nun öfters in Langenstein zu sein, und ich freue mich, dass damit die Grundlage gegeben ist, Sie alle persönlich zu treffen und kennen zu lernen. Ich wünsche Ihnen eine wunderschöne Golfsaison 2017 in Schloss Langenstein. Herzlichst Ihr

Hubertus Graf Douglas

INHALT Editorial Clubhaus-Erföffnung Langenstein 3.0 Turnier-Highlights Wettspielkalender 2017 Ladies-Golf Lavegos Sportlicher Bericht – Harald Hermle Clubmeisterschaften Sekretariatsteam Impressionen Olympia goes Golfing – Christine Wolf Langensteiner Golfwoche Sternenhimmel über Langenstein Golf & Natur Majors – Clubrestaurant Langenstein Neumitglieder KB Golf Store Golfschule Nachruf – Christoph Graf Douglas Greenkeeping Deutsche Meisterschaft der Jungen Hotels Jugend Leading Golf Courses Präsidenten-Cup

3 5 6 10 16 18 19 21 24 25 26 30 33 38 40 44 45 46 47 49 50 53 57 60 64 65


C

lubhaus –

Eroffnung

Rappelvoll war die Golfanlage Schloss Langenstein anlässlich des Tags der offenen Tür am Donnerstag, 05.05.2016. -----------------------------------------------------------------------

Gleichzeitig wurde auch das neu gebaute Clubhaus seiner Bestimmung übergeben und offiziell eingeweiht.

----------------------------------------------------------------------Der Reigen der offiziellen Ansprachen wurde vom persönlich haftenden Gesellschafter der Douglas Parkverwaltung Hubertus Graf Douglas eröffnet, der zunächst alle Mitglieder und Gäste willkommen hieß und dann die Ehrengäste begrüßte. Hubertus Graf Douglas dankte allen Beteiligten des Neubaus. Weitere Infrastrukturmaßnahmen, wie di Anschaffung neuer Ballautomaten und die Sanierung der Abschlagsgebäude sollen den zukünftigen Weg hin zu einem modernen Dienstleistungsbetrieb aufzeigen. Ziel der Douglas Parkverwaltung ist es, zusammen mit dem Golfclub Schloss Langenstein einen der schönsten Golfanlagen in der Region Bodensee nachhaltig zu etablieren.

Er dankte auch allen Mitarbeitern, insbesondere dem fleißigen Greenkeeper-Team um Head-Greenkeeper Alexander Buhl, sowie Clubdirektor Reiner Horlacher und seinem Verwaltungsteam, die sich über die Bauzeit und Wintermonate mit enormem Engagement in die Aufgabe hineingekniet haben und ihren Teil zum Gelingen des Neubaus beigetragen haben. Präsident Wolfgang Dörken dankte der Douglas Parkverwaltung für die gute und harmonische Zusammenarbeit. Er wünsche sich nun viele tolle Stunden und Feste auf der neuen Clubhausterrasse. Eigens für die Veranstaltung gab es gratis Schnuppergolf unter der fachlichen Anleitung der beiden Golflehrer Allan Kubernat und Daniela Wagner, die dabei von zahlreichen Mannschaftsspielern tatkräftig unterstützt wurden. Bei Freibier von der Erdinger Brauerei, vertreten durch den Repräsentanten Edmund Büg, und musikalischer Begleitung mit Livemusik von den „Rockodiles“ konnte die großzügige neue Clubhausterrasse ausgiebig genutzt werden. Die Gastronomie erlebte einen Ansturm wie noch nie und den Gästen gefiel es sichtbar.

5


Langenstein 3.0

KENNEN SIE DEN BEGRIFF DER DIMENSION? NEIN? SICHERLICH HABEN SIE SCHON EINMAL DAVON GEHÖRT. VIELLEICHT IN EINER SENDUNG IM TV Wissenschaftlich erklärt: Sie bedeutet, dass jeder Punkt eines 1D-Objekts für seine  Position nur eine Zahlenangabe (Koordinate) benötigt. Im Regelfall haben 1D-Objekte eine linienförmige Struktur. Sie können auch eine  Skala darstellen (zum Beispiel eine Zahlengerade, oder eine Farbskala etc.), oder einen anderen Skalar repräsentieren. Im Gegensatz dazu stellt ein 2D-Objekt zum Beispiel eine Fläche dar, bei der jeder Punkt zwei Zahlenangaben für seine Position benötigt, zum Beispiel (x, y) auf einem Lageplan. Ein 3D-Objekt stellt meist einen Körper dar, dessen Punkte erst durch drei Koordinaten (z. B. x, y, z) festliegen. Endlich sind wir in Langenstein, nach Höhen und Tiefen, wieder in der dritten Dimension angekommen – nicht dass wir vorher kein 2D-Objekt gehabt hätten – nein die Fläche des Golfplatzes wurde reichlich beackert. 6


Mal gekonnt, mal gehackt – jeder so wie er es kann. Neu ist jetzt wieder das 3D-Erlebnis Schloss Langenstein. Endlich haben wir auch wieder einen adäquaten Raum, um unsere Seele nach der schönen Golfrunde – sprich in unserem neu aufgebauten Clubhaus – baumeln zu lassen. Auch die Terrasse stellt einen Raum dar, wenn auch ohne Dach. Doch die Golfer nahmen sich des Raumes an und nutzten die Terrasse ausgiebig, um jeden Schlag Revue passieren zu lassen, um jede Kleinigkeit zu kommunizieren. Manchmal zum Leid des Nachbartisches, manchmal zur Belustigung, manchmal um einfach Mitleid auszulösen, manchmal um Bestätigung zu erhalten. Egal wie – die Langensteiner Terrasse ist der Hit. Wir sind wieder in der 3. Dimension angekommen. Mehr noch, das gesamte Kunstwerk Langenstein ist wieder stimmig. Viele Golfer verbinden mit Langenstein ihre zweite Heimat oder auch den Golfhimmel. Der Platz ist doch einsame Spitze, war oft zu hören – aber was ist er denn ohne ein Clubhaus Wert? Viele lange Tage des Jammerns nach dem Clubhausbrand sind endlich vorbei – die Zukunft scheint rosig. Jetzt gilt es auch in der dritten Dimension zu denken und die zukünftigen Strukturen in Form zu gießen. Auf dass es gelingen mag – die vierte Dimension wartet schon, erkundet zu werden. Langenstein hat beste Voraussetzungen geschaffen, um ganz vorne im Golfkosmos mit dabei zu sein. 7


delight automatic

Gwyneth Paltrow

live your passion

unterstĂźtzt DonorsChoose

foundation.frederiqueconstant.com

Advert_210mmx148mm_GP_Delight_Ehniss.indd 1

10.10.2016 08:24:30

DIE BLUMENINSEL

IM BODENSEE

Insel Mainau

Entdecken Sie eine Oase der NaturschĂśnheit, Harmonie und Entspannung: Herzlich willkommen auf der Blumeninsel! Mainau GmbH | Telefon + 49 (0) 7531 303 - 0 | info@mainau.de | www.mainau.de


T

r e i urn s t h g i l high 2016

Ryder Cup GER vs. SUI 19.–20. März 2016 --------------------------------------------

Deutschland siegt mit 13:5 Punkten

--------------------------------------------Das vom 19.–20. März 2016 ausgetragene Prestige-Duell zwischen Deutschland und der Schweiz im Ryder-Cup-Format endete mit einem Sieg für Deutschland. Der Spielstand nach den sechs gespielten Partien am ersten Tag lautete 4:2 für den Vorjahressieger Deutschland. Am zweiten Tag wurden die zwölf Einzel-Lochspiel Partien ausgetragen. Das Team Deutschland, aufgestellt von Captain Alex Schirpf, konnte neun der zwölf möglichen Punkte für sich entscheiden und siegte bei der zweiten Austragung des Ryder Cup im GC Schloss Langenstein souverän.

10

Der sehr faire Spielverlauf war geprägt von sportlichem Miteinander, höchstem Respekt und Kameradschaft. Der Spaß und die Freude am Golfspiel war allen Teilnehmern sichtbar anzumerken. Wir freuen uns über den tollen Saisonauftakt, gratulieren den siegreichen deutschen Spielern und freuen uns bereits auf die Revanche des Schweizer Teams im Jahr 2017.


19. Osterlouisiana und ClubhausEinweihung 28. März 2016 ---------------------------------------------

Die Clubhauseinweihung fand am Ostermontag in Verbindung mit der traditionell ausgetragenen Osterlouisiana statt -------------------------------------------Das Osterturnier ist der offizielle Saisonauftakt für die Langensteiner Golfer. Nach einem „Gipfeli-Frühstück“ wurde ein Zweier-Team-Scramble über 18 Löcher gespielt. Der Platz zeigte sich in herrlichem Grün zwischen den vom Winter ergrauten Roughbereichen. Dies kam einigen Spielern und Spielerinnen zupass, da mancher Schwung, der über den Winter eingerostet war, erst wieder justiert werden musste. Am besten meisterten die Teams Alex und Felix Schirpf als Bruttosieger mit 1 unter Parstandard 72, sowie die Nettosieger Clarissa Weil und Jörg Filzinger mit 57 Nettopunkten (-21 unter Teamhandicap) den Parcours und durften sich bei der abendlichen Siegerehrung als erste Siegerteams im neuen Clubhaus feiern lassen.

Zum Auftakt des Abends begrüßte Wolfgang Dörken in einer launigen Ansprache die anwesenden Mitglieder des Clubs. Dem persönlich haftenden Gesellschafter der Douglas Parkverwaltung Herrn Hubertus Graf Douglas wünschte der Clubpräsident ein glückliches Händchen mit dem neuen Clubhaus und der zukünftigen Entwicklung des Golfbetriebs. Die Gastronomie hatte ein großes Buffet vorbereitet. Geordnet wurden die Bedürfnisse gestillt, und so dauerte es nicht allzu lange, bis Sportwart Harald Hermle in Erscheinung trat, um die Siegerehrung, wie gewohnt souverän, vorzunehmen. Die Sieger erhielten österliche Schokoladenhasen und feine Pralinen, gesponsert von Migros Rupf in Ramsen. Das Bruttosiegerpaar erhielt gar eine neue Mikrowelle. Weitere Preise wurden von der Fa. Erdinger Privatbrauerei und der Gastronomie gestiftet. Nach dem ersten obligatorischen Siegerfoto auf der neuen Clubhausterrasse folgte die Präsentation eines Videoclips vom Wiederaufbau des Clubhauses. Unter großem Applaus und dem Gefühl, einem schönen Ereignis in der Clubgeschichte beigewohnt zu haben, klang der erfolgreiche Abend gemütlich aus.

Die Sieger im Einzelnen lauten BRUTTO 1. Alexander Schirpf Felix Schirpf, 37 Punkte 2. Patrick Weber, Marc-Frederick Elsäßer, 36 Punkte 3. Ulrich Back, Ismail Iskender Ülgür, 34 Punkte NETTO 1. Silvia Frisch, Stefan Frisch, 51 Punkte 2. Peter Gohl, Sebastian Sitterberg, 49 Punkte 3. Elke Reichel, Stan Reichel, 45 Punkte NEAREST TO THE PIN Damen: Ina Albert Herren: Stan Reichel LONGEST DRIVE Damen: Gabriele David Herren: Dr. Dr. Joachim Guntermann

11


Die Sieger lauten AK 12 NETTOWERTUNG: 1. Eva Ringwald (GC Bad Liebenzell), 27 Punkte 2. Norwin Gohm (GC Schloss Langenstein), 26 Punkte 3. Finn Henriksen (GC Schloss Langenstein), 26 Punkte  AK 10 NETTOWERTUNG: 1. Leander Berger (GC Schloss Langenstein), 31 Punkte  2. Luan Dopple (GC Schloss Langenstein), 30 Punkte 3. Justus Bestgen (GC Owingen), 26 Punkte   NEAREST TO THE PIN BAHN 2 UND BAHN 9 Sean-Fynn Lessmann BIRDIE-MASTER: Luan Dopple BOBBYCAR RENNEN: Norwin Gohm

12

Langenstein Junior Masters 23. April 2016 ---------------------------------------------

Kleinste Golfer ganz gross die Kurzspiel-Champions stehen fest!

----------------------------------------------Die dritte Auflage des Langenstein Junior Masters, gesponsert von Mercedes Benz Südstern-Bölle, fand am Samstag, den 23. April 2016 statt. Auch in diesem Jahr haben der Sponsor Mercedes Benz Südstern-Bölle und der Country Club Schloss Langenstein keine Kosten und Mühen gescheut, um den Kleinsten Golfern aus der Region um den Bodensee ein tolles Event zu präsentieren. 25 Kinder kämpften sich am

Ryder Cup GER vs. SUI 19.–20. März 2016

Turniertag durch die Regenschlacht auf dem Südstern-Bölle-Kurzplatz und bewiesen in großer Manier, dass man auch bei schlechtem Wetter gute Scores -------------------------------------------spielen kann. Die hervorragenden ErDeutschland mit gebnisse wurdensiegt von Jugendsportwart 13:5 Punkten Alexander Schirpf in der Siegerehrung --------------------------------------------besonders hervorgehoben. Er dankte in Das vom 19.–20. März augetrag-für seiner Ansprache auch 2016 dem Sponsor enetolle Prestige-Duell zwischen Deutschland die Zusammenarbeit und erwähnte die engagierten freiwilligen Helfer und Zähler, ohne diese solche Events nicht möglich wären. Sein Dank galt auch dem Team rund um Clubdirektor Reiner Horlacher im Sekretariat für die Abwicklung und Jugendkoordinatorin Daniela Wagner für die Organisation. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns bereits auf die vierte Auflage des Langenstein Junior Masters by Südstern-Bölle.


Pfingstvierer 15. Mai 2016 --------------------------------------------

Langensteiner Pfingstvierer mit Golfquiz

--------------------------------------------Der traditionelle Langensteiner Pfingstvierer lockte wieder zahlreiche Mitglieder und Gäste aus nah und fern zum Country Club Schloss Langenstein. Gespielt wurde ein klassischer Vierer nach Stableford über 18 Löcher. Bei dieser interessanten Spielform, spielen die Partner in einem Zweier-Team. Der Ball wird jeweils abwechselnd weiter gespielt, bis er eingelocht wird. Damit die Golfer aber auch die Naturschönheiten der Langensteiner Flora und Fauna besser kennen lernen, bereitete der Golf- und Naturschutzbeauftragte des Golfclubs Harald Messmer ein interessantes Golfquiz vor.

KB Golf Store Cup 9. Juli 2016 --------------------------------------------

Zwei sensationelle Platzrekorde bei der 2. KB Golf-Store Open

--------------------------------------------Erstmals wurde ein Vierer-Teamwettspiel im Texas-Scrambleformat gespielt. Bereits vor dem Start verwöhnten Kevin Berger und seine Frau Manuela die Teilnehmer mit einem üppigen Startgeschenk in Form von Mützen, Bällen, einem Golf-Handtuch und einem speziell gefertigten Ballmarker. Die Teams hatten sichtlich sehr viel Spaß auf der Runde und es wurden Birdies und Eagles in Serie gespielt und der Jubelsturm über dem Golfplatz kannte keine Grenzen. Am besten kam der Gastgeber mit seinem Team mit den hervorragenden Platzbedingungen zurecht. Der ViererTeam-Platzrekord kam schon nach neun gespielten Löchern gehörig ins Wackeln, denn mit neun Schlägen unter PAR (-9) kam das Team um Kevin Berger zur Stärkung in Sammys Halfwaystation. Dicht dahinter folgte das Team um

Auf der Golfrunde mussten die Teilnehmer knifflige Fragen rund um die „Bienen“ beantworten und auf einer kleinen Gewinnkarte eintragen. Dem Siegerteam winkte dabei eine lukrative Reise für zwei Personen ins Hotel Warther Hof an den Arlberg. Die Siegerehrung wurde durch die Vereinsvorstände Wolfgang Dörken und Harald Hermle vorgenommen. Die Sieger-Teams erhielten geschmackvolle Geschenkkörbe der Firma Fonseca aus Singen. Der Abend wurde dann stimmungsvoll mit einem Sektempfang eingeleitet, ehe das Team vom Clubrestaurant Majors ein leckeres Drei-Gänge-Menü für alle Teilnehmer zubereitete.

Die Sieger im Einzelnen lauten BRUTTO 1. Axel Schukey und Petra Mierzinsky (Zürich), 22 Punkte 2. Dirk und Annette Arndt (Engen), 21 Punkte 3. Axel und Manuela Bechler (Stein am Rhein), 19 Punkte NETTO 1. Kevin und Leander Berger (Eigeltingen), 37 Punkte 2. Dirk und Sarah Oehle (Singen), 36 Punkte 3. Heiko Bölli und Bernhard Amon (Böhringen/Gaienhofen), 35 Punkte NEAREST TO THE PIN Bahn 7: Manuela Bechler, 2,12 m Bahn 16: Dirk Arndt, 6,50 m SIEGER GOLFQUIZ: 1. Markus Steiner (Silvretta, Montafon) 2. Karl Bihler (Eigeltingen) 3. Wolfgang Dörken (Singen)

Daniela Wagner mit (-8). Die anderen Teams hatten nach neun gespielten Löchern schon einen größeren Abstand. Auch die Back Nine wurden überragend gespielt. So spielten Kevin Bergers Team (-7) und das Team um Daniela Wagner (-4). Leicht aufholen konnten die Teams der internationalen Professional Golfspieler Olle Kalsson (Schweden) und Richard Waite (Jamaika) mit jeweils (-5) auf den Back Nine. Vor der Siegerehrung bedankte sich Clubdirektor Reiner Horlacher in seiner Ansprache bei Kevin Berger und seiner Frau Manuela im Namen des Country Club Schloss Langenstein. Er überreichte einen Gutschein für ein Wellnesswochenende als Dank und Anerkennung für die Ausrichtung des schönen Golftages. Mit der Auswertung der Scorekarten konnte die Wettspielleitung staunend die offiziellen Spielergebnisse im Rahmen der Siegerehrung veröffentlichen. Es gibt im Country Club Schloss Langenstein nunmehr zwei neue Platzrekorde für ViererTeams zu vermelden.

Die Ergebnisse im Einzelnen PLATZREKORD NO. 1: für 4er Herren-Teams: Kevin Berger (Professional), Brigitte Lauber, Gregor Lauber und Peter Smits 56 Schläge bei PAR Standard 72 (-16). PLATZREKORD NO. 2 für 4er Damen-Teams: Daniela Wagner (Proette), Melanie Fischer, Hwa-Soon Senger und Uta Reichert-Kleiner 60 Schläge bei PAR Standard 72 (-12). DIE REIHENFOLGE DER SIEGERTEAMS LAUTETE ABSCHLIESSEND WIE FOLGT: (4 er Teamwettspiel, Brutto, PAR 72) 1. Kevin Berger (Professional), Brigitte und Gregor Lauber, Peter Smits 56 Schläge 2. Daniela Wagner (Proette, Österreich) Melanie Fischer, Hwa-Soon Senger, Uta Reichert-Kleiner 60 Schläge 3. Olle Karlsson (Professional, Schweden), Gabriele David, Lutz Hentschel, Stephanie Flohe (beide GC Leipzig-Schloßpark Machern) 62 Schläge

13


Die Sieger im Einzelnen lauten: DAMEN BRUTTO 1. Hanne Gerding 155 Schläge 2. Katharina Fahr 168 Schläge 3. Dr. Marion Harder-Merkelbach 176 Schläge HERREN BRUTTO 1. Frank Amhoff 159 Schläge 2. Andre Kleinwächter 159 Schläge 3. Helmut Reichle 160 Schläge

14

12. Bodenseemeisterschaft 20.–21. August 2016 Bei der 12. Bodenseemeisterschaft gewannen Hanne Gerding (Golfclub Königsfeld) und Frank Amhoff (Golfclub Kircheim-Wendlingen) die Titel. Wie bereits in den letzten Jahren konnte sich Hanne Gerding mit einem Start-Ziel-Sieg durchsetzen und ließ der Konkurrenz keine Chance. Den Grundstein legte sie bereits am ersten Tag im Golfclub Owingen mit einer souveränen 75er-Runde. Bei den Herren verlief das Turnier spannender. Hier war es ein permanenter​ Führungswechsel in einem spannenden Fünfkampf. Am Ende setzte sich im Computerstechen Frank Amhoff vor Andre Kleinwächter (GC Klagenfurt-Seltenheim) durch.

Beide erspielten einen Gesamtscore von 159 Schlägen (+14). Teilnehmer aus den Niederlanden, Österreich, Schweiz, Italien, Südtirol und Norddeutschland waren extra zu diesem Event an den Bodensee angereist. Der erste Spieltag wurde zunächst im Golfclub Owingen ausgetragen, am zweiten Spieltag spielten alle Teilnehmer dann das Finale im Country Club Schloss Langenstein. Am Abend bedankten sich Sportwart Claus Höhnle (GC Owingen) und Clubdirektor Reiner Horlacher (Country Club Schloss Langenstein) bei allen Teilnehmern sowie den gesamten GolfclubTeams beider Plätze für die reibungslose Organisation dieser Mammutveranstaltung. Einer 13. Auflage im Jahr 2017 steht übrigens nichts im Wege, und so können sich alle Teilnehmer schon auf die nächste Austragung freuen.


3. Dachmarder-Cup 3. Oktober 2016 Insgesamt 87 Teilnehmer sorgten wiederum für ein volles Starterfeld beim 3. Dachmarder-Cup im Golfclub Schloss Langenstein. Pünktlich um 12 Uhr erfolgte mit donnerndem Hall der Kanonenschlag, der weit über das Tal zu hören war. Es war der Startschuss zum Golfturnier um den 3. Dachmarder-Cup. Die Teilnehmer hatten Glück mit den hervorragenden äußeren Bedingungen und dem herbstlich schönen Wetter. Umso vergnügter ging es beim Teamwettspiel nach dem Spielmodus eines Vierer-Texas-Scramble vonstatten. An der Halfwayverpflegung warntete schon unser Sammy mit leckeren Brötchen und Getränken.

Nach dem Turnier gab es einen Welcomeback-Drink, ehe sich die Teilnehmer mit den kühler werdenden Temperaturen im Innenbereich des Clubhauses zum Abendessen eingefunden hatten. Clubdirektor Reiner Horlacher überreichte anschließend die Turnierpreise an die Siegerteams des Tages. Zum Abschluss des Tages kredenzten die Servicekräfte eine Eisbisquit-Torte, die mit Wunderkerzen in den abgedunkelten Raum getragen wurde. Bis in den späten Abend hinein wurde bei guter Stimmung ausgelassen gefeiert.

Die Ergebnisse lauten wie folgt BRUTTOTEAMWERTUNG 1. Felix Schirpf, Christoph Feurer, Kristofer Koch, Denis Schumacher 63 Schläge 2. Bruno Meletta, Robert Storf, Gerry Widmer, Patrick Pestalozzi 63 Schläge NETTOTEAMWERTUNG 1. Peter Sutschek, Marion Futschek, Dietmar Klein, Angelika Klein 56 Schläge 2. Sebastian Sitterberg, Norwin Gohm, Konstantin Brucher, Goncalo Fonseca-Correia 58 Schläge 3. Harald Hermle, Susan Hermle, Alexander Schirpf, Elvira Schirpf 59 Schläge NEAREST TO THE PIN BAHN 7 Damen: Jutta Maria Wursthorn 0,20 m Herren: Peter Sutschek, 1,28 m LONGEST DRIVE BAHN 18 Damen: Evelin Gruner 165 m Herren: Denis Schumacher 224 m

MadXCup-Finale im Country Club Schloss Langenstein 22.–23. Oktober 2016 Nach einem spannenden Playoff-Wochenende gewannen Katharina Fahr und Nikolai Liptow-Pieper, beide vom GC Owingen-Überlingen, den diesjährigen MadXCup. In der Pro-Wertung konnte Kevin Berger, Pro-Shop-Besitzer in Langenstein, überzeugen und katapultierte sich mit zwei souveränen Runden von Rang vier auf die Siegerposition.

An beiden Tagen präsentierte sich der Country Club Schloss Langenstein in perfektem Zustand und bot somit die besten Rahmenbedingungen für die Play-offs. Das Spiel von den Champions-Tees war für den Großteil des Teilnehmerfeldes eine große Challenge, was sich im langsamen Spiel, vielen gesuchten Bällen und hohen Scores widerspiegelte. Wir gratulieren allen siegreichen Spielern und freuen uns bereits auf die MadXCup- Saison 2017. In der Golfsaison 2017 sind im Country Club Schloss Langenstein Vorrunden-Spiele der MadXCup-Turnierserie im Wettspielkalender vorgesehen. Wir freuen uns wieder über zahlreiche Teilnehmer an den Turniertagen!

15


Almabtrieb – Martini Gans Turnier 20. Oktober 2016

Ergebnisse BRUTTO HERREN Paco Karl , 24 Punkte BRUTTO DAMEN Susi Karl, 11 Punkte NETTOPREISE HANDICAPKLASSE A (0-26,4) Wolfgang Dörken, 31 Punkte Heiko Bölli, 30 Punkte Marlies von Siebenthal, 27 Punkte NETTOPREISE HANDICAPKLASSE B (26,4-54) Ingo Feiertag, 54 Punkte Jörg Brucher, 45 Punkte Katja Sielisch, 44 Punkte

Bahn 6 erwartete Clubdirektor Reiner Horlacher die Golfer mit einer Fülle an alkoholischen Getränken von Rum, über Brandy, Cognac bis hin zum feinen Grappa. Gespielt wurde nach Stableford über 18 Löcher auf dem hervorragend hergerichteten Langensteiner Golfpar-------------------------------------------- cours. Nach der Runde wartete dann Turniersaisonabschluss 2016 bei der Abendveranstaltung zunächst mit Vier-Schläger-Turnier und ein Feldsalat mit Kürbiskernen auf die Martinsgans Sportler. Bei der sich anschließenden -------------------------------------------- Siegerehrung wurden die besten Golfer Es war schon wieder allerhand, was mit Sachpreisen geehrt. Anschließend sich die Wettspielleitung zum Almabgab es als krönenden Abschluss des trieb dem letzten Golfturnier des Jahres Tages eine ausgezeichnete Martini-Gans 2016 hat einfallen lassen. So wurde mit frischen Kartoffelknödeln und leckedoch die Order ausgegeben, dass mit rem Rotkraut. Alle Teilnehmer und Teilmaximal vier Schlägern pro Person nehmerinnen waren sich einig: Das war gespielt werden durfte. Zum Start wurde wirklich super! Leider war dann die TurGlühwein gereicht und am Abschlag der niersaison schon wieder zu Ende, aber Clubdirektor Reiner Horlacher versprach auch für die neue Wettspielsaison 2017 wieder interessante Veranstaltungen.

Schloss Langenstein

11. Langensteiner Golfwoche

Wettspielkalender 2017

16

März 25.03. Sa. 26.03. So.

3. Ryder-Cup GER vs. SUI 3. Ryder-Cup GER vs. SUI

April 01.04. Sa. 07.04. Fr. 17.04. Mo. 26.04. Mi. 28.04. Fr.

MadXCup After-Work-Cup 20. Osterlouisiana After-Work-Cup MadXCup

offen offen offen offen offen

Mai 06.05. 12.05. 17.05. 19.05. 23.05. 31.05.

Sa. Fr. Mi. Fr. Di. Mi.

Monatspreis Mai After-Work-Cup Tiger & Rabbit MadXCup VR Bank Konstanz After-Work-Cup

offen offen offen offen intern offen

Juni 04.06. 12.06. 14.06. 18.06. 21.06. 24.06. 28.06. 30.06.

So. Mo. Mi. So. Mi. Sa. Mi. Fr.

Pfingstvierer U.S. Kids Golf After-Work-Cup Monatspreis Juni Tiger & Rabbit Bodensee Cup Vierländerregion MadXCup After-Work-Cup

Juli 07.07. 09.07. 12.07. 19.07.

Fr. So. Mi. Mi.

MadXCup Monatspreis Juli After-Work-Cup Tiger & Rabbit

clubintern clubintern

28.07. 29.07. 30.07. 31.07. 01.08.

Fr. Sa. So. Mo. Di.

Turnier der Mannschaften KB Golfstore Cup 4. Erdinger-Cup JuCad-Trophy 4. Birdie-Open – Swiss National Day 1291

August 09.08. 11.08. 12.08. 16.08. 19.08. 25.08. 26.08. 27.08. 30.08.

Mi. Fr. Sa. Mi. Sa. Fr. Sa. So. Mi.

MadXCup offen After-Work-Cup offen Monatspreis August offen Tiger & Rabbit offen 4. BWGV Präsidenten Turnier intern Kaladent-Suisse Einladung 13. Bodensee Meisterschaft in Langenstein offen 13. Bodensee Meisterschaft in Owingen offen After-Work-Cup offen

offen offen offen offen offen Einladung offen offen

September 02.09. Sa. 03.09. So. 09.09. Sa. 13.09. Mi. 15.09. Fr. 16.09. Sa. 29.09. Fr. 30.09. Sa. 18.– 22.09.

offen offen offen offen

Oktober 03.10. Di. 07.10. Sa. 08.10. So. 21.10. Sa.

offen offen offen offen offen

25. Clubmeisterschaften clubintern 25. Clubmeisterschaften clubintern Monatspreis September offen After-Work-Cup offen MadXCup offen Legere Hotels Golf Invitational Einladung powered bei BMW AHG Faude MadXCup offen 4. Langenstein Junior Masters offen by Mercedes Benz Südstern Bölle Pflegewoche Golfplatz 4. Dachmarder-Cup Club 111 Scramble Monatspreis Oktober Almabtrieb mit Martini Gans

offen intern offen offen


Saisonhöhepunkt

Damengolf Schloss Langenstein

Auch 2016 hatten wir Damen wieder eine abwechslungsreiche Golfsaison. ---------------------------------------------

Bei jedem Wetter gingen wir auf den Platz, doch auch neben dem Sport war jede Menge geboten

--------------------------------------------Sämtliche Wetterkapriolen - Hagel, Dauerregen, Sturm, Kälte und später auch noch Hitze - meisterten fast alle mit Bravour. Manchmal mussten wir uns aber dem Wetter geschlagen geben und ein Turnier ausfallen lassen. Saisonhöhepunkte gab es genügend: Beim Turnier der Parfümerie Gradmann wurde, wer wollte, kosmetisch - auch mit Preisen - verwöhnt. Bei der Peter-Hahn-Ladiesgolftour gab es zum Abschluss einen Aigner-Ladiesday inklusive Tombola mit 18

glücklichen Gewinnerinnen. Gesamtsiegerin im Brutto wurde Hwa Soon Senger, die dafür eine speziell angefertigte Kette erhielt. Das zur Tradition gewordene Lochwettspiel gegen die Lavegos endete in diesem Jahr unentschieden. Das Matchplay 2017 wird schon sehnlichst erwartet. Zum wiederholten Mal unterstützen wir mit einem Flaggenwettspiel die Pink-Ribbon-Aktion gegen Brustkrebs. Zum Dank für ihre Unterstützung erhielt jede Teilnehmerin ein Pink-Ribbon-Startgeschenk sowie ein Buch, gesponsert von der Buchhandlung Greuter in Radolfzell. Auch dieses Jahr ließ es sich Frau Haberer-Bächle von der Vinothek Haberer nicht nehmen, das Menü mit ihren erlesenen Weinen zu begleiten und wunderschöne Preise zu sponsern. Nach dem alljährlichen Kurzplatzturnier klang der Tag mit dem Besuch im

Mac-Museum Singen bei Kaffee und Kuchen sowie einer Führung aus. Beim letzten vorgabewirksamen Turnier der Saison gab es nochmals die Möglichkeit, sein Handicap zu verbessern. Für die erfolgreichsten Spielerinnen warteten tolle Preise, gesponsert von unserem KB Golfstore. Nach einem Vierer mit Auswahldrive wurden wir zum Saisonabschluss im Restaurant Majors von Küchenchef Peter Babeo bestens bekocht und ließen uns vom Serviceteam um Patricia Schaulies verwöhnen. So klang die Damengolf-Saison gemütlich aus, und die Vorfreude auf das nächste Jahr war bei allen bereits zu spüren, wenn es dann ab dem Frühjahr 2017 wieder heißt: Herzlich willkommen beim Damengolf! Ihre Jutta Hoffmann


GC Pfalz zu Gast ----------------------------------------Gleich zu Beginn der Saison, am 10. Mai, waren die Seniorinnen und Senioren vom GC Pfalz zu Gast und spielten mit den Lavegos und den Langensteiner Ladies ein tolles Turnier mit 59 Teilnehmern. Wetter und Platzzustand waren super, die Stimmung beim Besuch der ersten größeren Gästegruppe im neuen Clubhaus schwankte von fröhlich bis ausgelassen.

Auflug zum Golf Resort Bad Waldsee Der diesjährige Dreitages-Ausflug war zum Ausgleich sportlich ausgerichtet. Thomas Münchow führte die LAVEGOS zum Golf Resort Bad Waldsee. Drei Runden Golf bei besten Bedingungen, Carts mit GPS und ein modernes Hotel mitten in der Golfanlage sorgten für beste Stimmung.

LAVEGOS-CUP ----------------------------------------Der jährliche Wettbewerb um den LAVEGOS-Cup war bis zum Schluss spannend, die Entscheidung fiel erst im letzten Turnier.

Senior. GC Wylihof – LAVEGOS Freundschaftstreffen Ehrenmitglied ---------------------------------------------

Erstmals waren die LAVEGOS in Überzahl und 52 Golfer gingen auf die Runde

----------------------------------------------Das absolute Highlight im Jahr 2016 war das traditionelle Freundschaftstreffen mit den Senioren des GC Wylihof. Nach einem tollen Golftag wurden die Teilnehmer zum Apéro mit Champagner von unserem Mitglied Rolf Riemensperger überrascht. Zum Abschlussessen wurde ein kös​liches Wild-Menü serviert, die Rehe dafür spendierte LAVEGOS-Urgestein Martin Oesterreich. Passend zum Wildessen hat Thomas Münchow den Wein gesponsert. Die Gäste vom GC Wylihof waren begeistert, das sportliche Ergebnis war Nebensache.

----------------------------------------Beim Jahresabschluss der LAVEGOS wurde Martin Oesterreich einstimmig zum Ehrenmitglied der LAVEGOS ernannt. Erich Haug hob in seiner Laudatio die vielen Verdienste von Martin Oesterreich hervor. Martin hat unsere Gruppe über viele Jahre mit unermüdlichem Einsatz, mit vielen Ideen und Durchsetzungsvermögen geführt. Er ist eine unangefochtene Autorität in unserem Golfclub.

Brutto-Sieger: Erich Haug (54) Bertram Auerbach (51) Wolfgang Dörken (50) Joachim Schadt (49) Günther Kamenzin (46) Netto-Sieger: Albert Scheibli mit (130) Bertram Auerbach (127) Joachim Schadt (122) Bruno Maier (121) Dieter Kühlwein (119)

Triangulaire ----------------------------------------Zum Triangulaire trafen sich die LAVEGOS mit den Senioren des GC Obere Alp beim Gastgeber GC Konstanz. Ein Turnier mit Kanonenstart, ohne Wartezeiten und bei äußerst günstigen Konditionen, das war perfekt organisiert. Wie erwartet siegten die Konstanzer Gastgeber, wir belegten sensationell mit 0,4 Punkten Vorsprung den zweiten Platz vor den Senioren des GC Obere Alp. 19


Kunststoff-Fenster Holz-Alu-Fenster Holz-Fenster HaustĂźren Telefon: 0 77 31 / 93 50 - 0

www.fensterbau-lauber.de


S

portlicher Bericht

unseres Vorstands Harald Hermle

bewundert haben. Die Resonanz war von allen Seiten sehr gut, sodass der Deutsche Golfverband mit Langenstein weiter planen will. Die Veranstaltung auf der eindrucksvollen Golfanlage war in einer Zusammenfassung sogar auf SKY zu sehen.

Viele Mitglieder in unserem Club spielen nicht nur zur Freizeitgestaltung Golf, sondern auch noch im Rahmen der zahlreichen sportlichen Veranstaltungen, die es bei uns und in anderen Golfclubs gibt. Ein Höhepunkt im Golfclub Schloss Langenstein war sicher die Deutsche Meisterschaft der Jungen. Einige Mitglieder haben dieses Ereignis hautnah erfahren, indem sie als Volunteers mitgeholfen haben oder auch die Nachwuchstalente als begeisterte Zuschauer

In der Jugendarbeit ist viel Bewegung zu sehen. Es wurden weit über 100 Kinder und Jugendliche in der Saison 2016 gesichtet. Der Zuwachs spiegelt sich in den Erfolgen der Kinder und Jugendlichen wider. Gleich zwölf Jugendliche konnten sich für die neue Saison für einen BWGV-Kader qualifizieren. Hervorzuheben ist vor allem Norwin Gohm, der sich nach zahlreichen TopErgebnissen bei den AK-Turnieren am Ende der Saison noch den Titel des Süddeutschen Meisters sichern konnte. In den Ligaklassen und BWMM und DMM wurde überall der Klassenerhalt erreicht. Herzlichen Glückwunsch allen Mannschaften.

Jedoch können nicht immer die Besten spielen, und jeder, der sich einbringt, bringt auch seine Freizeit ein! Weitere Höhepunkte 2016 waren:  die Clubmeisterschaft, die auch dieses Jahr sehr spannend und abwechslungsreich war.  Außerdem wurde im MadXCup das zweite Jahr gespielt. Diese Turnierserie wird inzwischen in sechs Golfclubs gespielt. Das Halbfinale und Finale waren wieder bei uns in Langenstein. Inzwischen haben weitere Clubs Interesse, im kommenden Jahr mitzumachen, und einige werden ihren Spielplan mit mehr MadXCup-Turnieren auffüllen. Vielen Dank an den Gründer dieser Idee Christoph Keller.  auch wurden wieder Monatspreise eingeführt, die ebenfalls schon ordentlich besucht waren. MEIN FAZIT: Es hat mir viel Spaß gemacht im ersten Jahr als Sportwart. Euer Harald Hermle

21


Clubmeisterschaft 2016: HERREN: 1. Axel Schukey, 77, 74, 80 = 231 Schläge (+15) 2. Josef Schil, 82, 80, 82 = 244 Schläge (+28) 3. Felix Schirpf, 83, 82, 80 = 245 Schläge (+29) DAMEN: 1. Annette Arndt, 87, 83, 84 = 254 (+38) 2. Melanie Fischer, 93, 86, 84 = 263 Schläge (+47) 3. Evelin Gruner, 94, 93, 85 = 272 (+56) SENIOREN: 1. Peter Sutschek 80, 83 = 163 (+19) 2. Dr. Tashe Thaktsang 85, 83 = 168 (+24) 3. Dieter Puhl 88, 83 = 171 (+27) SENIORINNEN: 1. Hwa-Soon Senger 86, 86 = 172 (+28) 2. Sabine Latendorf-Koch 96, 95 = 191 (+47) 1. Brigitte Lauber 94, 109 = 203 (+59) JUGEND: 1. Felix Schirpf 83, 82, 80 = 245 (+29) 2. Caspar Keller 85, 96, 86 = 267 (+51) 3. Norwin Gohm 88, 88, 94 = 270 (+54) NETTO CLUBMEISTERSCHAFTEN HERREN: 1. Sebastian Sitterberg 40, 45 = 85 (-13) 2. Jochen Müller 34, 34 = 68 (+4) 3. Dirk Arndt 30, 37 = 67 (+5) NETTO CLUBMEISTERSCHAFTEN DAMEN: 1. Ursula Schneider 38, 37 = 75 (-3) 2. Sarah Oehle 30, 41 = 71 (+1) 3. Valerie Behrendt 35, 35 = 70 (+2) KINDER CLUBMEISTERSCHAFT MÄDCHEN: 1. Shaelle Dopple: 20 Punkte 2. Chiara Sophia Smith: 16 Punkte KINDER CLUBMEISTERSCHAFT JUNGEN: 1. Matteo Cameron Smith: 23 Punkte 2. Finn Henriksen: 20 Punkte 3. Sascha Drews: 20 Punkte

24

25.

C

lubmeisterschaften 2016 im Golfclub Schloss Langenstein

---------------------------------------------

Die 25. Clumeisterschaften wurden vom 02.09. bis 04.09.2016 ausgetragen --------------------------------------------Insgesamt traten 82 Langensteiner bei der diesjährigen Clubmeisterschaft an, um sich einen der begehrten Clubmeisterschaftstitel zu sichern. Wie auch die Jahre zuvor wurden die Zählspiel Clubmeisterschaften über drei Tage von den weißen Abschlägen bei den Herren und von den blauen Abschlägen bei den Damen gespielt. Nach 54 gespielten Löchern setzte sich erstmals Axel Schukey in der Herrenkonkurrenz durch. Mit einem ausgezeichneten StartZiel-Sieg konnte sich Annette Arndt in der Damenwertung durchsetzen. Die Clubmeisterschaft der Senioren/-innen sowie die Netto-Clubmeisterschaft wurden am Samstag und Sonntag ausgetragen. Zum neuen Senioren-Clubmeister wurde Peter Sutschek gekürt.

Hwa-Soon Senger gewann die Konkurrenz der Seniorinnenwertung. Die Netto-Damenwertung nach 36 Löch​ern Stableford gewann Ursula Schneider mit 75 Nettopunkten. Bei den Netto-Herren siegte Sebastian Sitterberg mit 85 Nettopunkten. Auch unsere Kleinsten nahmen an der Clubmeisterschaft teil. Gespielt wurde ein Neun-Loch-Turnier von den grünen Abschlägen. Wir gratulieren Shaelle Dopple und Matteo Smith zum Sieg der Kinderclubmeisterschaft. Die Clubmeisterschaften konnten über drei Tage erfolgreich ausgetragen werden. Auch der Wettergott hatte ein Einsehen, und bis auf die letzte Stunde waren die Bedingungen einwandfrei. Wir bedanken uns bei allen freiwilligen Helfern für die Unterstützung und gratulieren allen Clubmeistern sehr herzlich!


KATRIN ZEITSCHEL Sekretariat

im Betrieb seit Februar 2016

Mit den Worten Kompetenz und Kundenfreundlichkeit wurde unsere Frau Zeitschel im Frühjahr 2016 als neue Sekretärin vorgestellt. Nicht nur unsere Leading-Tester konnten sich davon überzeugen, sondern auch unsere zahlreichen Mitglieder und Gäste wurden täglich mit einem freundlichen „Herzlich Willkommen im Country Club Schloss Langenstein“ von ihr begrüßt. Ihr Hauptaufgabengebiet umfasst die Abwicklung des täglichen Spielbetriebes, die Mitgliederverwaltung, Gruppenabwicklung, die Turnierabwicklung und die Mannschaftsverwaltung. Ein vielfältiges Arbeitsfeld, das Frau Zeitschel mit Bravour abdeckt.

Durfen wir vorstellen... Sowohl Frau Ramsauer als auch Frau Klockmann werden ab der Saison 2017 unser SekretariatsTeam tatkräftig unterstützen und verstärken. Wir wünschen unseren neuen Kolleginnen einen guten Start, viel Freude mit ihren neuen Aufgaben und freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit!

S

ekretariats Team Golfclub Schloss Langenstein

DANIELA WAGNER Freier Mitarbeiter für Marketing und Events im Betrieb seit Mai 2013

Neben ihrer Haupttätigkeit als Golflehrerin im Country Club Schloss Langenstein unterstützt Frau Wagner den Bereich des Marketing und Eventmanagement. Im Detail betreut unsere Proette den Bereich Social Media (Facebook, Twitter, Instagram), sorgt für die Aktualität auf der Langensteiner Homepage, betreut den Newsletter sowie das Projekt 19th Hole Clubmagazin und hilft in den Vorbereitungen der Turniere und Events im Country Club Schloss Langenstein. Ein frischer Wind, den unser „Allrounder“ täglich in den Betrieb mit einbringt.

MARTINA GORGNER Buchhaltung

im Betrieb seit April 2016

COLIN PILTNER Sportmanager

Ab März 2017 verstärkt Colin Piltner das Team des Country Club Schloss Langenstein als Sportmanager. Zu seinem Tätigkeitsbereich zählen die Mitglieder- und Gästebetreuung der Übungs-, Spielund Wettspielbetrieb, der Bereich der Information und Kommunikation und das Marketing. Herzlich Willkommen Colin Piltner!

In der Buchhaltung müssen alle Geschäftsvorfälle zahlenmäßig, lückenlos, chronologisch und sachlich aufgezeichnet werden. Frau Martina Görgner hat die Aufgaben der Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung übernommen. Ein großer Bereich ihres Aufgabengebietes ist auch die Lohnbuchhaltung. Zudem fungiert Frau Görgner als Link zu unserem Steuerbüro. Für buchhalterische Fragen steht Ihnen Frau Görgner gerne zur Verfügung.

LIEBE LANGENSTEINER MITGLIEDER, liebe Geschäftspartner der Douglas Parkverwaltung, sehr geehrte Damen und Herren, seit Beginn des Jahres 2017 bin ich, wie Sie wissen, aus meiner Funktion des Golfdirektors bei der Douglas Parkverwaltung ausgeschieden und berate nun unter anderem auch die DPV in den Bereichen Spielbetrieb, Turniere, Sponsoringakquise und Marketing. Ich folge damit meinem, schon seit längerem bestehenden Wunsch, meine berufliche Karriere in der selbständigen Beratung fortzusetzen, eine Entscheidung, die zeitlich gut passte, da sich die DPV entschieden hat, ihre Struktur neu zu organisieren. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, Ihnen allen für das mir geschenkte Vertrauen und Ihre persönliche Wertschätzung herzlich zu danken. Selbstverständlich bleibe ich auch dem Country Club Schloss Langenstein als Mitglied treu und hoffe auf zahlreiche Begegnungen auf dem Golfplatz in der Saison 2017. 25


Impressionen

2016

26


27


28


®

sprich:[kult] Kulturmagazin für den Bodenseeraum und die Schweiz

KULT, KULTUR UND KUNST JETZT AUCH ONLINE! www.qlt.de


O

lympia goes Golfing Christine Wolf

Die Profigolferin Christine Wolf über die olympische Wiedergeburt ihrer Sportart, das Leben im Athletendorf und ihre persönlichen Erfahrungen bei den Olympischen Spielen in Rio.

EIN INTERVIEW MIT CHRISTINE WOLF, GEFÜHRT VON DANIELA WAGNER, AM 9. NOVEMBER 2016 Hallo Frau Wolf, vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben zwischen Ihren Turnieren in Quatar und Dubai, um mit uns dieses Interview zu führen. Seit den Olympischen Spielen in Rio ist bereits einige Zeit vergangen. Wenn Sie heute zurückblicken: Was sind die ersten Gedanken, die Ihnen durch den Kopf gehen? Christine Wolf: Wow, was für ein Erlebnis! Leider war ich zur Eröffnung noch nicht vor Ort, aber schon alleine der Anfang - die Einkleidung in Wien - wo wir unsere Bekleidung für die zwei Wochen in Rio bekommen hatten, war etwas, das ich noch nie zuvor erlebt hatte. So viele Athleten an einem Ort, alle glücklich, alle mit Zielen, und riesiger Vorfreude auf das, was einen Monat später kommen wird. Als ich dann in Wien mit dem offiziellen 30

Olympiadress mit ein paar anderen Athleten nach Rio flog, da war es schon ein mega Gefühl und wahrscheinlich das erste Mal, dass ich es wirklich realisierte, dass ich nun auf dem Weg zu meinen ersten Olympischen Spielen war. Der erste Tag im olympischen Dorf war einfach nur überwältigend. Das Gym hatte ungefähr 40 Laufbänder aneinandergereiht und daneben noch 50 Fahrräder. Überall waren Fernseher, auf denen man verschieden Disziplinen live verfolgen konnte. Dann die Essenshalle – 500 Meter lang mit Essen aus allen Regionen der Welt. Ich denke immer noch total gerne an verschiedene Erlebnisse in Rio zurück und jedes Mal kommt erneut ein Glücksgefühl auf.

Haben Sie bei der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele etwas im Trainingsablauf verändert? Christine Wolf: Nachdem ich vor und nach den Spielen noch meine normale Saison hatte, versuchte ich mich auf Rio so vorzubereiten wie auf jedes andere Turnier auch. Natürlich hatte ich ein bisschen mehr Zeit in Rio, um den Platz kennenzulernen und mich an die Verhältnisse zu gewöhnen, dennoch war der Trainingsablauf relativ gleich wie bei anderen Turnieren. Wer hat Sie zum olympischen Turnier begleitet? Christine Wolf: Meine Familie und mein guter Bekannter Clemens Dvorak als mein Caddy.


Was war für Sie der größte olympische Moment? Der Zusammenhalt und der Respekt, den man unter den Athleten verspürt, ist schon einzigartig. Jeder, der vor Ort ist, zählt einfach zu den Besten in seinem Sport. Einer der größten Sportmomente war, als ich Michael Phelps beim Rennen zu seiner nächsten Goldmedaille live zusehen konnte. Was gewinnen die Olympischen Spiele durch Golf und was gewinnt Golf durch Olympia? Christine Wolf: Sehr viele Athleten, die in Rio vor Ort waren, spielen selbst Golf und waren daher sehr begeistert, dass Golf nun ein Teil der Olympischen Spiele war. Es sind auch viele gekommen, um uns am Platz zuzusehen. Vor allem Damengolf gewinnt durch die Publicity, die wir bekommen, nachdem jeder Tag live übertragen wurde. Ganz ehrlich denke ich auch, dass Golf bei den Olympischen Spielen über die Jah-

re noch gefragter wird. Vor allem bei den nächsten Spielen, weil sie in Japan sind, und die Japaner sehr viele gute Damen haben. Golf ist wieder olympisch. Welchen praktischen Nutzen kann eine Golfanlage wie Langenstein daraus ziehen? Christine Wolf: Ich denke, dass viele, die sich Golf im Fernsehen angesehen haben und noch nicht Golf spielen, vielleicht auf den Geschmack kommen. Außerdem sind viele olympische Sportarten bei Kindern sehr beliebt, und ich denke, dass durch die Spiele vielleicht mehr Kinder und Jugendliche gerne einmal Golf ausprobieren wollen. Besten Dank, Frau Wolf, für das Interview. Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre weitere Karriere und würden uns freuen, wenn wir Sie im Country Club Schloss Langenstein mal begrüßen dürften.

Steckbrief: NAME: Christine Wolf

GEBOREN AM: 5. März 1989 WOHNORT: Innsbruck (Österreich) PLAYING PROFESSIONAL: seit September 2012 Ladies European Tour Member (Kat.:5) GRÖSSTE ERFOLGE: 2011: Quali zur US Open (noch als Amateur) 2012: 1. Platz in Kreta (LET Access) 2013: Vier Top-Ten-Platzierungen auf der LET Access 2014: Einige Top-Ten-Platzierungen auf der LET Access Series zwei Top-Ten-Platzierungen auf der Ladies European Tour 2015: Quali zur Australian Open 4. Platz Deloitte Ladies Open 36. Platz auf der Order of Merit der Ladies European tour


So schmeckt Bayern.


– volles Teilnehmerfeld in der Jubiläumsgolfwoche! Die traditionelle Langensteiner Golfwoche lockte bereits zum zehnten Mal an den Country Club Schloss Langenstein. In der Saison 2016 sind zahlreiche Mitglieder und Gäste an den Bodensee gereist, um an dieser Mammutveranstaltung teilzunehmen.


Das Event

der Extraklasse

Zum Jubiläumsevent hatten Clubdirektor Reiner Horlacher und sein Team keine Kosten und Mühen gescheut und boten dem Rekordteilnehmerfeld über sechs Tage eine hervorragende Turnierwoche mit tollen Highlights.

vor der neuen Clubhausterrasse. Damit ging eine sehr erfolgreiche Woche für Langenstein zu Ende. Insgesamt gab es 501 Turnieranmeldungen an sechs Tagen zu vermelden. Im Jahr 2015 waren es noch 403 Turnieranmeldungen an fünf Tagen.

Zum großen Finale und Showdown der 10. Langensteiner Golfwoche 2016 folgte nach der letzten Siegerehrung der Woche ein zehnminütiges Feuerwerk

Alle Zeichen stehen schon in Richtung Vorbereitung auf die 11. Langensteiner Golfwoche. Über zahlreiche Teilnahmen im Jahr 2017 freuen wir uns bereits heute. SAVE the DATE: 28. Juli bis 1. August 2017

34


35


36


Werbung|Marketing|Internet

37


S

ternenhimmel über Langenstein - Bilder zum Staunen!

Wer kennt Sie nicht: Die beliebten Sternenbilder, die uns in Katalogen, Kalendern und Broschüren zum Träumen bringen. Sternenbilder ganz besonderer Art zum Staunen und Genießen produzierte unser Clubmitglied und Hobby-Fotograf Christoph Feurer in der Nacht. Sensationell und anmutig zugleich – man ist fast sprachlos, wie greifbar nahe die Galaxie über dem Langensteiner Golfplatz leuchtet. Das Schloss Langenstein ist der Mittelpunkt der nächtlichen Märchenwelt.

ISS Raumstation

Milchstraße


Golf& Natur Silber-Zertifizierung geschafft!

Kosteneinsparungen durch bewussten Um- gang mit Ressourcen wie Dünger, Spritzmittel und Wasser Reduzierung von Haftungsrisiken für den Club durch strikte Beachtung sicherheitsrelevanter Aspekte Pflegemanagement standortgerecht und zielorientiert ausrichten

Auch sie sind für das Qualitäts- und Umweltsicherheitsmanagement wichtige Bausteine. Zum Standard einer guten Betriebsführung gehören weltweit Programme wie das ISO 9001 Qualitäts- oder das ISO 14001 Umweltsicherungssystem. Bereits seit Jahren benutzen Industrie und Dienstleistungsgewerbe Programme wie diese. Das intensive Leben mit und in der Natur ist eine nicht wegzudenkende Komponente der Attraktivität des Golfsports. Unser Golfplatz liegt fantastisch in die Hegau-Landschaft eingebettet, was ein großes Glück bedeutet, uns aber auch zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt damit verpflichtet. Allein schon deshalb ist uns der Schutz der Lebensräume für Pflanzen und Tiere ein besonderes Anliegen. Bekannt im Club ist sicher der eigene Golfplatzhonig, eines der Projekte, die unter dem „Golf & Natur“-Siegel durchgeführt werden. Genauso wie in der Industrie und den Dienstleistungsgewerben gibt es wichtige Voraussetzungen, wie einzuhaltende Bestimmungen und Arbeitsprozesse, die notwendig sind, um einen nachhaltigen Spielbetrieb einer Golfanlage garantieren zu können. Die vielleicht weniger bekannten Aspekte des „Golf & Natur“-Programms sind zum Beispiel: Arbeitssicherheit und Umwelt: Gesetzlicher Umwelt- und Arbeitsschutz, Abfallentsorgung, Maschinenwartung und Reinigung, Unfallver- hütung und Notfallpläne Öffentlichkeitsarbeit und Infrastruktur: Philosophie und Leitbild, Qualifikation des Personals und Infrastruktur 40

„Golf & Natur“ bietet, um das gesamte Spektrum der betrieblichen Abläufe einer Golfanlage nachhaltig und zukunftsorientiert zu dokumentieren, ein Instrument für ein systematisches, strukturiertes und bedarfsorientiertes Qualitätskonzept. Dabei werden die Standards einer Golfanlage erfasst, Maßnahmen zur Verbesserung von Standards umgesetzt und in wiederkehrenden unabhängigen Audits eine zielkonforme Verbesserung von Standards bescheinigt. Für die Verantwortlichen einer Golfanlage bedeutet dies: Transparenz, um Prozesse effektiver, kostenbewusster und nachhaltiger zu gestalten. Im Vordergrund stehen dabei Qualität, Bestandsschutz, Nachhaltigkeit und Rechtssicherheit. Der DGV hat, im Rahmen des „Golf & Natur“-Programms, dem Country Club Schloss Langenstein am 23.03.2016 das Silber-Zertifikat verliehen. Nun gilt es, sich für die Gold-Zertifizierung zu rüsten und vorzubereiten. Mit dem Golf-Naturquiz während des traditionellen Pfingstvierers und dem im Rahmen des diesjährigen Jugendcamps mit unseren Jung-Golfern gebauten „Wildbienenhaus“ (Wildbienen sind nicht aggressiv) kamen dieses Jahr wieder wichtige Steinchen dazu. Sie helfen uns dabei, dranzubleiben auf der Mission zu Gold.

Die Golf & Naturbeauftragten, Harald Messmer und Lyke Gschwend


41


PARADIESISCH GOLFEN MIT BRILLEN VON…

L a g o C e n te r | B o d a n str a sse 1 | 7 8 4 6 2 Konstanz w w w.e d e n -o p tik .d e | la g o @ e d e n -o p t ik.de OO9188_B__30x40_M.indd 1

06/06/16 09:06

Wärme. Wasser. Leben. 84 Zimmer | Suiten | Restaurant RUBIN mit Terrassen | Sky-Lounge PURPUR | Events | Meetings Seminare | HotSpa mit Seezugang | Japanisches Onsen-Bad | Saunawelten | direkter Seezugang | Outdoorpool | Segeln | Biken | Golfen | 4 Golfplätze in unmittelbarer Umgebung

bora HotSpaResort ****+

www.bora-hotsparesort.de

Karl-Wolf-Str. 35

D - 78315 Radolfzell

T 00 49 - 77 32 - 950 400


W hole in one -

Foto: K. Molin. Gestaltung: Creapart.de

bekommen Sie nur bei uns!

PVS-MEFA Reiss GmbH Erzbergerstr. 25 D- 78224 Singen Tel. 07731 - 99 01 50 Fax 07731 - 99 01 97 kontakt@pvs-mefa.de

Niederlassung Köln Mildred-Scheel-Str. 2 - 4 D- 50996 Köln Tel. 0221 - 36 79 33 0 Fax 0221 - 36 79 33 11 www.pvs-mefa.de

Factoring für Zahnärzte, Ärzte, Kliniken, Therapeuten und Pflegeeinrichtungen


Majors CLUBRESTAURANT LANGENSTEIN

Liebe Mitglieder, liebe Gäste, ---------------------------------------------------------------------------------------------------------wir möchten die Gelegenheit nutzen, um das Jahr 2016 zu reflektieren und gemeinsam in die Saison 2017 blicken.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------Die Saison 2016 begann für uns mit der traditionellen Osterlouisiana. Daraufhin folgte die große Clubhauseinweihung am 05. Mai 2016 mit zahlreichen Golfern und Nichtgolfern aus der Umgebung. Circa 1200 Gäste durften wir an diesem Tag mit Essen und Getränken auf der großzügigen Clubhausterasse verköstigen – eine Herausforderung für das gesamte Majors-Team. Nachdem sich der Frühling regnerisch gestaltete, und wir Zeit hatten, um uns in den neu gestalteten Räumlichkeiten einzuleben, konnten wir im Juni mit zahlreichen Turnieren und Gästegruppen voll durchstarten. Sehr erfreut waren wir auch über die Buchungen von Hochzeitsgesellschaften, die gerne bei uns bis in den Morgenstunden tanzten. Die vom Küchenchef ins Leben gerufene Empfehlungskarte bietet im Zwei-Wochen-Rhythmus neue schmackhafte Gerichte. Es lohnt sich also, bei Ihrem Besuch regelmäßig in die Speisekarte zu sehen, da sich die Karte saisonal verändert. Bereits im Jahr 2016 durften sich die Langensteiner Mitglieder und Gäste davon überzeugen, und wir

freuen uns bereits auf die köstlichen Empfehlungen von Chefkoch Peter Babeo in der Golfsaison 2017. In den neuen Räumlichkeiten können bis zu 100 Personen feiern. Ob für ein Golfevent, eine Firmenfeier oder ein privates Fest – wir verleihen jeder Veranstaltung den passenden Rahmen und unterstützen Sie bei Ihrer Planung und Durchführung. Das gesamte Majors-Team bedankt sich für eine tolle Saison 2016 und freut sich auf die kommende Saison 2017!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

44

Restaurant Majors 78359 Orsingen-Nenzingen | Schloss Langenstein | Tel.: 07774 506-71 E-Mail: restaurantgolfclublangenstein@gmx.de


Neumitglieder Wir begrüßen alle Neumitglieder recht herzlich und wünschen viel Spaß im Country Club Schloss Langenstein.

Adomat, Klaus Aeberhard, Reto Arslan, Muhammet Bachmann, Lennox-­Ali Baltensperger, René Becker, Vincent Bittenbinder, Ulrike Blum, Jürgen Bohn, Lorenz Breitkopf, Mathias Brunschwiler, Sandra Bünger, Peter Burbach, Barbara Burlet, Pascal Densing, Domenick Densing, Sven Dopple, Neaira Ehniss, Peter Esser, Joachim Feiertag, Ingo Feldmann, Susanne Ulrike Gnüchwitz, Rayan Emanuel Gnüchwitz, Stephan Graf Douglas, Benedikt Graf Douglas, Christopher Gräfin Douglas, Helga Grünwald, Uwe Guard, Oliver

Hansen, Rainer Hansen, Stefan Hartmann, Andreas Haunstein, Laura-­ Madeleine Haunstein, Lucas-­Pascal Heckmann, Christian Heine, Gerhard Hipper, Dieter Hollweg, Stephan Hussong, Hans-­Peter Hussong, Ines Kalousek, Hans-­Peter

Meyer, Peter Mooij, Doris Müller, Farrah Müller, Jessica Müller, Klaus Müller, Lulu

Keil, Clara Kita, Zuzanna Klein, Angelika Kollwelter, Adina Kollwelter, Gian Kollwelter, Guy Kollwelter, Louis Körber, Stefanie Kumbartzki, Michael Langer, Joachim Langlotz, Ulrich Lau, Philip Leßmann, Sean Fynn

Pachl, Benjamin Pachl, Claudia Pachl, Josephine Pachl, Leander Pachl, Sebastian Pachl, Valentina Pfau, Stephan Pfister, Christoph Plank, Borjanka Plank, Celine Plank, Denise Prigge, Philipp Riegger, Bodo Risch, Herbert

Martin, Gerhard Metzger, Barbara Metzger, Dirk Paul Meyer, Monika

Schmid, Rolf Schreiber, Angelika Schürle, Jürgen Schwacha, Konstantin

Neuhaus, Jürg Ober, Benedikt Orthmann, Finja Orthmann, Grietje Luise Orthmann, Jonte

Schwacha, Patricia Schwendemann, Evelyne Schwendemann, Helmut Seeholzer, Andreas Seemann, Marion Seemann, Werner Seidel, Jan Sielisch, Hannes Sielisch, Jonas Sielisch, Katja Sielisch, Rüdiger Sprenger, Dieter Sprenger, Patricia Stauffer, Andreas Stauffer, Dominik Stauffer, Maximilian Sulzberger, Yak Ernst Thanheiser, Alexandra Thanheiser, Wolfgang Thomas, Frederik Thomas, Ramona Wadle, Karl-­Heinz Weber, Jannik Wößner, Bärbel Zeiss, Corinna

700. Mitglied – Neaira Tayna Dopple Am 5. August 2016 erblickte Neaira Tayna Dopple das Licht der Welt. 50 cm groß und 3090g schwer kam sie in Frauenfeld um 05:08 Uhr zur Welt. Wir begrüßen unser 700. Mitglied und wünschen Familie Dopple alles Gute mit dem kleinen Sonnenschein und freuen uns jetzt schon über den Nach-

wuchs in unserer Mädchenmannschaft.

45


Fünf Fragen an unseren Pro-Shop-Betreiber Kevin Berger -------------------------------

1

-------------------------------

Herr Berger, wie war die 1. Saison im Clubhaus mit ihrem neuen KB Golf-Store Schloss Langenstein? --------------------------------------------------------------------Die erste Saison war sicherlich nicht ganz einfach für mich Zunächst hat sich der Neubau des Clubhauses verzögert. Dann konnte der Ladenbauer nicht rechtzeitig mit der Installation beginnen und schlussendlich wurde kurz vor dem Einräumen der Ware noch ein Holzboden eingebaut. Die Fliesen, waren mir einfach viel zu kalt von der Optik. Ich denke das Ambiente des Golf-Stores hat mit der Entscheidung für einen Holzboden an Atmosphäre gewonnen. Insgesamt lief das 1. Halbjahr durchwachsen. Das 2. Halbjahr war sehr gut. Daran wollen wir zukünftig anknüpfen. Ich sehe den Golf-Shop in Langenstein als Zukunftsinvestment und wir versuchen uns kontinuierlich zu verbessern. -------------------------------

2--

-----------------------------

Welche Marken sind besonders gut gelaufen – welche eher nicht? --------------------------------------------------------------------Besonders gut sind die Marken Titleist, Callaway, Ping, J. Lindeberg und Bogner, Alberto ,Sportalm. Bei den Schlägern hat sich das Honma-Fitting-Center dieses Jahr etabliert. Hier habe ich fast 25.000 € in das Trackman-System investiert. Jetzt können alle Kunden hochwertige Schläger genau auf ihre individuellen Bedürfnisse angepasst erwerben. -------------------------------

3--

------------------------------

Uber die Offnungszeiten des Golf-Shops konnten Sie wahrscheinlich ein Buch schreiben. Welche Erfahrungen haben Sie diesbezuglich gemacht? ---------------------------------------------------------------------Ja, im 1. Halbjahr hatten wir noch keinerlei Erfahrungswerte. An manchen Tagen hatten wir tagsüber geöffnet und es kamen kaum Kunden. An anderen Tagen wurden wir überrannt. An einigen Tagen haben wir zugesperrt, nachdem 46

keiner kam und plötzlich standen Mitglieder im Sekretariat und beschwerten sich über die Öffnungszeiten. Es ist sehr schwierig, allen Bedürfnissen Rechnung zu tragen und allen Interessen gerecht zu werden. Wir versuchen unser Bestes. Im 2. Halbjahr war ich selbst immer wieder an den Abenden in meinem Golf-Store präsent. Das hat sich wirklich ausgezahlt. Es kamen doch einige Kunden in den Abendstunden zum Einkaufen. Auch hierzu werden wir uns für die Saison 2017 Verbesserungen für unsere Kunden überlegen. -------------------------------

4

-----------------------------

Sie sind der einzige 5-Sterne HONMA-Schlager Golf-Shop in Suddeutschland. Welche Strategie steckt dahinter? --------------------------------------------------------------------Ich habe mir diesen Status über mein Hauptgeschäft in der Bodanstraße in Konstanz aufgebaut. Dort betreibe ich in der Innenstadt in der Nähe des LAGO-Einkaufszentrums seit mittlerweile 6 Jahren einen Golf-Shop. Durch zahlreiche Fortbildungen, der Investition in die Fitting-Technik, ist es mir gelungen diesen Status beim Hersteller zu erreichen. Diese Auszeichnung gibt es in Süddeutschland nur 4 Mal. Daher besuchen mich Kunden aus dem gesamten Süddeutschen Raum, bis rüber nach Vorarlberg, Tiro und natürlich der gesamten Schweiz. -------------------------------

5

------------------------------

Auf welche Neuigkeiten konnen sich unsere Mitglieder und Gaste im Jahr 2017 freuen? --------------------------------------------------------------------In 2017 werde ich neue Marken führen, lassen sie sich überraschen. Dazu werde ich die Langensteiner-Logo-Collection um weitere Accessoires wie Golf-Taschen, Golf-Bags, Gürtel und Bekleidung kontinuierlich erweitern. Lassen Sie sich überraschen. Die Wiedereröffnung des Shops für die Saison 2017 habe ich im März geplant. Natürlich werde ich für die Mitglieder wieder ein Pro-Am Turnier veranstalten, so dass sich meine vielen Kunden wieder auf ein tolles „event“ in Langenstein freuen können.


G

olfschule

Schloss Langenstein

– garantiert guter Unterricht

Ganz nach dem Motto „Kleiner Ball – großer Spaß“ startete die neue Golfschule Schloss Langenstein in die Golfsaison 2016. Zahlreiche Golfeinsteiger konnten in der Golfsaison Bekanntschaft mit dem Golfsport machen und sich von der Faszination Golf begeistern lassen. Die zertifizierte PGA Golfschule Schloss Langenstein begeisterte unteranderem auch Mitglieder und Gäste aller Handicapklassen mit einem interessanten Kursprogramm. Zahlreiche Golfer der Themenkurse erzielten Fortschritte für ihr eigenes Golfspiel. Verbessern Sie auch in der Saison 2017 ihren Golfschwung und besuchen Sie unsere Golflehrer in Einzelstunden oder in einem Golfkurs. Die Golfstunden können online gebucht werden. www.schloss-langenstein.com/golfschule

Daniela Wagner +49 157 39313533 dani@schloss-langenstein.com

Allan-Andre Kubernat +49 176 72493555 allan.kubernat@gmail.com

47


SCHLOSS LANGENSTEIN

Auch in der Stadtmitte: BodanstraĂ&#x;e 17, 78462 Konstanz

www.golf-shop-konstanz.de


Nachruf Christoph Graf Douglas Mit dem plötzlichen Tod meines brüderlich geliebten Vetters Christoph, der in der Familie nur Tito genannt wurde, hat unsere Familie, der Hegau, die Vielzahl seiner Freunde wie auch die Kunstwelt eine herausragende Persönlichkeit und besonderen Menschen verloren. Jeder der ihn kannte und mit ihm persönlichen Umgang pflegte, hat erlebt wie verbindlich und menschlich warm Christoph Graf Douglas bei allem was er tat seinem Gegenüber begegnete. Die vielen Erfolge seines Lebens gründen sich zweifelsohne auf seine einzigartige Wesensart, mit der es ihm gelang, weitverzweigte Freundschaften und Vertrauensverhältnisse zu schaffen und pflegen. Sein Rat war stets gefragt und hochgeschätzt. Als Mensch war er ein Visionär und Realist, konservativ und liberal, fleißig, beharrlich und nachhaltig - das alles mit badischer Freude für die gesellige Gemütlichkeit. Er war durchsetzungsstark, doch dabei stets auf einen gerechten Ausgleich bedacht. Was er tat, wurde nicht nur der Sache, sondern auch den Menschen gerecht. Mein Vetter hatte einen wunderbaren Humor und war begnadet mit einer mitreißenden Formulierungskraft und -freude. Seine Freude - und die der Zuhörer -  beim Erzählen von Anekdoten und Geschichten bleibt unvergesslich. Christoph Graf Douglas war ein lebendiger, sprühender Geist, der mit beiden Beinen in unserer Zeit stand und für den doch die Geschichte immer einen hohen Bezug zum Heute hatte. Tito war ein wunderbarer Ehemann und Vater. Seine Familie stand bei ihm über allem Anderen und sein Vermächtnis lebt in ihnen wie auch in allen seinen Freunden weiter. Wir vermissen ihn sehr.

Hubertus Graf Douglas 49


Investitionen in Ihr Golfspiel

Greenkeeping

Problematik:

Problemlösung:

Kurzplatzgrüns: In den letzten 25 Jahren hat sich auf den Kurzplatzgrüns durch die einfache Pflege (die Grüns auf dem 18-Lochplatz werden viel intensiver gepflegt) eine starke Filzschicht gebildet, wodurch eine brauchbare Puttfläche nicht mehr gewährleistet werden kann. Desweiteren ist bei einem so starken Rasenfilz die Anfälligkeit für Pilzkrankheiten enorm hoch, unter anderem durch Dollarspot. Eine ausreichende Bekämpfung mit Fungiziden ist nicht mehr möglich (Resistenzen, Pflanzenschutzgesetz). Ebenso trocknet die Grasoberfläche extrem schnell aus (1cm Rasenfilz schluckt ca. 10 Liter Wasser pro Quadratmeter). Die Wurzeln der Gräser gehen nicht nach unten ins Erdreich, sondern bleiben oben im Rasenfilz, weil dort Feuchtigkeit und Nährstoffe festgehalten werden. Bei Temperaturen um 30 Grad trocknet der Filz in kürzester Zeit aus. Beregnen mit der Beregnungsanlage reicht oft nicht mehr aus. Es muss von Hand nachgewässert werden.

Abfräsen der Rasenoberfläche (ca.5cm tief) mit einer Hochleistungsoberflächenfräse (Korosystem). Aufbringen, einarbeiten von Substrat und anschließender Einsaat. Mit „einer Maßnahme“ werden somit alle beschriebenen Probleme beseitigt.

Abschläge: Auf den Abschlägen dient die Renovation neben dem Filzabbau in erster Linie auch der Planie. Durch das jahrelange Ausbessern von Divots mit Substrat entsteht eine Krümmung an der Oberfläche, welche einen sicheren und geraden Stand beim Abschlag nahezu unmöglich machten.

50


Alex Buhl Head-Greenkeeper

Auf diesen Bildern sehen Sie den Ablauf einer solchen Maßnahme im Golfclub Augsburg, der letztes Jahr die Drivingrangeabschläge und in diesem Jahr die Tees 1 bis 9 saniert hat. Zeitraum ebenfalls von Ende September bis Ende April. A

C

B

D

Zeitraum/Ablauf der Maßnahmen: Durch die Anschaffung einer solchen Fräse sind wir nun in der Lage (unabhängig von im Monate voraus fixierten Terminen mit externen Dienstleistern), die Renovation dieser Spielbereiche im Laufe der nächsten drei Jahre ohne eine größere Beeinträchtigung des Spielbetriebes durchzuführen. Die Kurzplatzgrüns/-abschläge werden je nach Wetterlage im März abgefräst und eingesät. Bei optimalen Wetterbedingungen reichen drei Monate Aufwuchs, sodass sie ab Juli wieder bespielbar sind. Während dieser Zeit wird von den Matten auf Wintergrüns gespielt. Die Abschläge auf dem 18-Lochplatz werden in einem rollierenden System renoviert. Im ersten Jahr die weißen Abschläge, dann gelb und zum Schluss rot, blau. Der geplante Beginn der Maßnahme ist jeweils immer die letzte Septemberwoche (je nach Wetterlage). Aufwuchs im Oktober, März, April sodass sie ab Mai wieder bespielbar sind (die Rasenmischung für Tees wächst auch bei kühleren Temperaturen). Während dieser Zeit wird dann entsprechend auf den Tees davor oder dahinter abgeschlagen. Die Abschläge der Clubrange werden im gleichen Zeitraum saniert. Zuerst die vorderen und dann die hinteren. Diese Range ist von November bis März sowieso geschlossen. 51


Â


D

eutsche

Meisterschaft der Jungen zu Gast im Golfclub Schloss Langenstein

Ende Oktober 2015 erhielt Clubdirektor Reiner Horlacher die erfreuliche Zusage, dass der Country Club Schloss Langenstein vom 16.–18. September 2016 als Austragungsort für die Deutsche Einzel-Meisterschaft der Jungen der Altersklassen AK 18, AK 16 und AK 14 ausgewählt wurde.

--------------------------------------------------------------------

Das gesamte Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Country Club Schloss Langenstein von seiner besten Setie nach Aussen zu präsentieren.

--------------------------------------------------------------------

54

Seit Oktober 2014 wurden alle Hebel in Gang gesetzt, um dieses Event für die jungen Golfer nach Langenstein zu holen. Das Team im Sekretariat, in der Gastronomie, sowie die Greenkeepermannschaft um Alex Buhl haben Wochen und Monate vor dem Event unter Hochdruck gearbeitet. Zwei Tage vor dem Turnier trafen die ersten jungen Athleten in Langenstein ein, um sich auf den Meisterschaftsplatz bestmöglich vorzubereiten. Vorgefunden haben die Junggolfer einen Golfplatz in sensationellem Pflegezustand: perfekt geschnittene Fairways, schnelle und spurtreue Grüns, sowie eine rundum wunderschön gepflegte Golfanlage. Unter der Leitung von Turnierdirektor Sven Hahnl vom Deutschen Golfverband (DGV), sowie unter der Wettspielleitung von Dr. Karl Berger konnte die Meisterschaft reibungslos durchgeführt werden. Die Veranstaltung verfolgten zahlreiche

Zuschauer über alle drei Tage. Geboten wurde Golf auf höchstem Niveau von den Stars von Morgen. Der allgemeine Tenor nach dem Event fiel sehr positiv aus. „Der gastgebende Country Club Schloss Langenstein hatte für die Youngsters ein tolles Umfeld geschaffen. Zahlreiche Helfer waren überall auf der Anlage verteilt, eine Tribüne stand am 18. Grün für die Zuschauer bereit und die Freundlichkeit, mit der die jungen Athleten empfangen wurden, war überwältigend“, so der Pressevertreter des DGV. Jungen-Bundestrainer Ulli Eckhardt strahlte nach der Siegerehrung über das ganze Gesicht: „Das war eine ganz wunderbare Meisterschaft. Es war ein Showdown, der alles von den Spielern gefordert hat. So wünschen wir uns das. Was wir als Trainer sehen wollen, sind intelligentes Spiel mit taktischen Finessen. Dieser Platz hat den Spielern mit seinen Grüns alles abgefordert.“ Ein großer Dank geht auch an die Mitglieder, die während des Wettspiels auf ihren geliebten Golfplatz verzichtet haben. Der Country Club Schloss Langenstein gratuliert allen erfolgreichen Nachwuchstalenten.


Die Sieger in den Altersklassen: AK 18: Timo Vahlenkamp (GC Teutoburger Wald) 212 Schläge Nick Bachem (GC Marienburger) 214 Schläge Lucas Bürk (Münchner Golfclub Eichenried) 214 Schläge AK 16: Lukas Demant (GC Hamburg Hittfeld) 215 Schläge Florian Horder (Münchner Golfclub Eichenried) 216 Schläge Frederik Schott (GC Hummelbachaue) 218 Schläge AK 14: Luc Breuer (Aachener GC 1927) 225 Schläge Frederik Eisenbeis (Marienburger GC) 226 Schläge Maximilian Mayridl (Stuttgarter GC Solitude) 227 Schläge

55


56


Hotels

rund um den Country Club Schloss Langenstein Als Gast dieser Häuser erhalten Sie im Country Club Schloss Langenstein eine exklusive Greenfee-Ermäßigung. Zusätzlich bieten Ihnen einige der Hotels sehr attraktive Golfarrangements an. Für nähere Informationen wenden Sie sich gerne

an uns, oder kontaktieren Sie direkt das entsprechende Hotel. Wir freuen uns, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen und Ihnen Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Ganter Hotel & Restaurant Mohren

Parkhotel St. Leonhard

Hotel Zum Goldenen Ochsen

S´Träumli

Pirminstraße 141 78479 Reichenau/Mittelzell Tel.: 07534 / 99 44 0 hotel@mohren-bodensee.de www.mohren-bodensee.de

Obere-St.-Leonhard-Str. 71 88662 Überlingen Tel.: 07551 / 80 81 00 info@ parkhotel-sankt-leonhard.de www.parkhotel-sankt-leonhard.de

Zozneggerstraße 2 78333 Stockach Tel.: 07771 / 91 84 0 info@ochsen.de www.ochsen.de

Dorfstraße 11 78253 Eigeltingen Tel.: 07774 / 92 57 62 info@straeumli.de www.straeumli.de

47° Ganter Hotels

Hotel Gasthaus Hirschen

Hotel Restaurant Bibermühle

Reichenaustraße 17 78467 Konstanz Tel.: 07531 / 12 74 90 47@47grad.de www.47grad.de

Kirchgasse 3 78348 Gaienhofen-Horn Tel.: 07735/93 38 0 info@hotelhirschenbodensee.de, www.hotelhirschen-bodensee.de

Untere Mühle 1 78250 Tengen Tel.: 07736 / 92 93 0 info@bibermuehle.de www.bibermuehle.de

ArtVilla Am See – Hotel Garni Kögel

K99 Ganter Hotels

Hotel Riva

Romantik Hotel Johanniter Kreuz

Camping und Ferienpark Orsingen / Bodensee

Kasernenstraße 99 78315 Radolfzell hotel@hotel-k99.de www.hotel-k99.de

Seestraße 25 78464 Konstanz Tel.: 07531 / 36 30 90 welcome@hotel-riva.de www.hotel-riva.de

Johanniterweg 11, 88662 Überlingen Tel.: 07531 / 93 70 60 johanniter-kreuz@romantikhotels.com, www.romantikhotels. com/ueberlingen

Am Alten Sportplatz 8 78359 Orsingen-Nenzingen Tel.: 07774 / 9237870 info@camping-orsingen.de www.camping-orsingen.de

bora HotSpaResort

Hotel Sättele

Bodenseehotel Immengarten GmbH

Rastanlage im Hegau

Karl-Wolf-Straße 35 78315 Radolfzell Tel.: 07732 / 95 04 00 info@bora-hotsparesort.de www.bora-hotsparesort.de

Schillerstraße 9 78256 Steißlingen Tel.: 0778 / 92 90 hotel-saettele@t-online.de www.hotel-saettele.de

Überlinger Straße 26 78351 Bodman-Ludwigshafen Tel.: 07773 / 93 74 20 info@bodenseehotelimmengarten.de

Zur Engener Höhe 78234 Engen Tel.: 07733 / 94010 info@rastanlageimhegau.de www.rastanlageiimhegau.de

Rebsteig 2/2 78315 Radolfzell/Bodensee Tel.: 07732 / 94 44 0 koegel@artvilla.de www.artvilla.de

57


Jugendmannschaft

goes Ostercamp 2016

Vom 29. März bis zum 1. April trainierten acht auserwählte Kids unserer Jugendmannschaft im Golfclub Baden Hills. An den vier Tagen wurde unter der Leitung von PGA Proette Daniela Wagner intensiv trainiert! Neben dem Training im kurzen und langen Spiel wurden auch täglich mindestens neun Löcher auf dem Golfplatz gespielt. Natürlich durfte der Spaß nicht fehlen, und somit gestalteten sich die Aufwärmspiele und auch das Abendprogramm spielerisch und lustig für Groß und Klein.

60

An all den vier Tagen ist besonders hervorzuheben, mit welcher Disziplin und Konzentration die jungen Langensteiner Golfer beim Training ans Werk gingen und somit die Vorbereitung auf die Saison optimal genutzt haben. Im abschließenden internen Turnier konnten bereits die ersten Handicapverbesserungen erzielt werden. Ein großer Dank gilt unserem Jugendwart Rainer Stadelbacher für die Organisation und auch Betreuung vor Ort.


Erstes Talent-Scouting

im Golfclub Schloss Langenstein An einem sogenannten „Sichtungstag“ am Samstag, den 23. Juli, lobte der Golfclub Schloss Langenstein für interessierte Kinder bis zwölf Jahre, die gerne das Golfspielen ausprobieren wollen, eine Clubmitgliedschaft und regelmäßiges Training bis Ende 2017 aus. Circa 30 interessierten Kindern wurde ein „Schnuppern“ in das Golfspielen ermöglicht. An den unterschiedlichsten Stationen konnten sich die Kinder beweisen und ihr Talent aufzeigen.

Der Spaß kam definitiv nicht zu kurz. Über ein Patenschaftsmodell einiger Clubmitglieder werden den drei talentiertesten Kindern bis Ende 2017 Ausrüstung, Mitgliedsgebühren und das regelmäßige Jugendtraining gesponsert. Wir freuen uns über den Zuwachs in unserer Jugendmannschaft und graturlieren den drei siegreichen Talenten Helen Maier, Domenick Densing und Keanu Bergerweiss.

Junior-Tees

Neue im Country Club Schloss Langenstein Endlich sind sie im Platz eingelassen - die Rede ist von den neuen Abschlagplatten für die grünen Junior-Tees. Von dort dürfen seit 1. August 2016 alle Kinder und Jugendlichen abschlagen und auch Senioren, bzw. Neueinsteiger haben die Möglichkeit, von dort ihren Ball ins Spiel zu bringen. Gerade Jugendliche verfügen noch nicht über das Können oder die körperlichen Voraussetzungen, um weite Golfschläge von den gelben oder roten Abschlagmarkierungen zu machen. Daher sind die Entfernungen ideal um richtig viel Spaß am Golfspiel zu bekommen. Die grünen Abschlagplatten sind im Boden eingelassen und beginnen meist am Rande der Spielbahnen, sodass eine kürzere Wegstrecke zurückgelegt werden kann.

Gesponsert wurden die grünen Abschlagplatten freundlicherweise von der Albert-Group unserer Mitglieder Ina und Henry Albert. Besten Dank für die großzügige Unterstützung!

61


dn e g Ju p cam er omm

S

Rekordteilnehmerzahl beim Jugendcamp „Golfplatzbühne frei“ hieß es für unsere Jugendlichen von 2. bis 5. August 2016 im Golfclub Schloss Langenstein. Über 35 Kinder wurden von unserem Betreuerteam über vier Tage rund um die Uhr während des Jugendcamps betreut. Ein schön abgestimmtes Programm wurde federführend von unserem Jugendteam Rainer Stadelbacher, Alex Schirpf und Daniela Wagner zusammengestellt und umgesetzt. Den Kindern wurde ein umfangreiches Programm geboten, 62

bei dem der Spaß nicht zu kurz kam. Neben Golftraining und dazugehörigen Aufwärmspielen, fand am zweiten Camptag ein gemeinsamer Grillabend und ein Nachtgolfturnier mit den Eltern und den Gönnern des Club 111 statt. Ein absolutes Highlight für Groß und Klein. Bei einem kleinen Golfturnier mit Jugendlichen aus dem GC Konstanz konnten bereits einige tolle Handicapunterspielungen erzielt werden.

2016


BWGV

Trainingsstutzpunkt Im Country Club Schloss Langenstein geht es bereits in die vierte Kadersaison als Trainingsstützpunkt des Baden Württembergischen Golfverbandes (BWGV). Erstmals wird es mit dem Förderkader I und Förderkader II gleich zwei Kadergruppen geben. Dies ist auf die Anstrengungen der letzten Jahre zurückzuführen, die nunmehr Grundlage der erfolgreichen Langensteiner Kadernominierungen durch den BWGV sind. PGA Proette und Stützpunkttrainerin Daniela Wagner zeigt sich sehr erfreut über die positiven Entwicklungen. Sensationelle zwölf Jugendliche aus der erfolgreichen Langensteiner Jugendarbeit wurden vom BWGV für die Kader 2016/2017 nominiert. Landesjugendwart Manfred Kohlhammer, der eigens aus Mannheim zu der diesjährigen „kick-off-Veranstaltung“ ins Langensteiner Clubhaus angereist war, zollte der Veranstaltung und der tollen Arbeit von Trainingsstützpunkttrainerin Daniela Wagner, vor allem im Jahr 2016, Anerkennung und Respekt. Manfred Kohlhammer betonte dabei: „Ich bin sehr froh, dass es einen positiven Aufschwung in den Golfclubs am Bodensee in der Jugendarbeit gibt, vor allem freue ich mich und macht es mich auch sehr stolz, dass sich so viele Langensteiner Nachwuchstalente für einen Kader in der Saison 2016/2017 qualifiziert haben.“ Weiter sagte er: „Eine tolle Jugendarbeit, die unter der Leitung von Daniela Wagner, mit der Unterstützung von Jugendwart Rainer Stadelbacher und Clubdirektor Reiner Horlacher hier vollbracht wird“.

Besonders hervor hob er die in jungen Jahren bereits erworbene ausgefeilte Technik der Spieler und die überdurchschnittlich gute Handicapentwicklung der Youngsters in dieser Altersklasse. Eine erfolgreiche Sommersaison 2016 mit zahlreichen Siegen und guten Platzierungen bei den landes- und bundesweiten Turnieren waren das Ergebnis dieser überragenden Arbeit am Trainingsstützpunkt in Schloss Langenstein.

Süddeutscher Meister

Langensteiner siegt mit zwei Schlagen Vorsprung Nach bereits gelungener Saison und tollen Ergebnissen bei den AK-Turnieren konnte sich Norwin Gohm für die Süddeutsche Meisterschaft qualifizieren. Ausgetragen wurde das Turnier im GC Reischenhof in der Nähe von Ulm. Unser Langensteiner Junggolfer bereitete sich bereits im Vorfeld hervorragend auf diese Aufgabe vor und absolvierte einige Übungsrunden im GC Reischenhof. Sehr routiniert erarbeitete er seinen „Gameplan“ und notierte sich wichtige Informationen in sein Birdie-Book. Von 1. bis 2. Oktober 2016 war es dann soweit, und Norwin startet sehr souverän mit einer Runde von fünf über Par

in das Turnier, was zugleich die Führung bedeutete. Knapp dahinter kam mit einem Schlag Rückstand bereits der erste Verfolger. Gleich fünf Spieler befanden sich nach dem ersten Spieltag innerhalb von nur drei Schlägen In einem spannenden Finale. Norwin bewies einmal mehr sein Können und holte sich mit zwei Schlägen Vorsprung den Titel des Süddeutschen Meisters.

Wir gratulieren Norwin zum tollen Erfolg und freuen uns auf viele weitere Erfolge mit unserem Langensteiner Youngstar! 63


L

eading Golf Courses 2016 Schloss Langenstein

--------------------------------------------Schloss Langenstein mit Bestnoten in der Gesamtauswertung der führenden Golfplätze 2016 --------------------------------------------Insgesamt gibt es seit dem Jahr 2016 nunmehr 37 Mitglieder (von 732 Golfanlagen in Deutschland) im Kreise der Qualitäts- und Wertegemeinschaft der „Leading Golfcourses of Germany“. Diese verpflichten sich von neun unabhängigen Testern im Jahr besucht und bewertet zu werden. Die Tests werden von einem so genannten „Mystery-Tester“, der sich als ganz normaler Golfgast ausgibt, auf unsere Golfanlage durchgeführt. Der Tester verbringt meist einen ganzen Golftag auf unserer Anlage und durchläuft die einzelnen Bereiche wie beispielsweise: Check-in im Sekretariat, über die Fahrzeugmiete beim Caddymaster, Einspielen auf der Übungsanlage, Golfspiel auf dem 18-Loch-Platz, Verköstigung an Sammys Halfwayhaus, Duschen

64

und Umkleiden in unseren Garderoben, Essen & Trinken im „Restaurant Majors“, bis hin zum Einkaufserlebnis im KB GolfStore von Kevin Berger. Im Nachgang zum Testertag gilt es nun für den Leading-Tester, zahlreiche Detailfragen aus den oben genannten Bereichen mit einer Bewertung zu versehen. Der Golfanlage werden diese Tests dann binnen einer Woche zur Verfügung gestellt. Somit ist ein ständiger Qualitätskreislauf sichergestellt. Die einzelnen Ressorts der Golfanlage erhalten die Auswertungen, und etwaige Mängel können somit frühzeitig erkannt und abgestellt werden. Lob und Tadel können im Team besprochen und diskutiert werden. Entsprechende Lösungsansätze der Mitarbeiter und wertvolle Kommentare der Gäste tragen unkompliziert zu einer stetigen Verbesserung der Golfanlage bei. Am Jahresende werden dann alle neun Testergebnisse zusammengefasst, und daraus errechnet sich dann die Gesamtauswertung des Jahres. Verglichen werden dann auch die eigenen Testergebnisse mit den anderen 36 Leading-Golfanlagen deutschlandweit. Die Gemeinschaft aller Leading-Golfcourses of Germany hat durch Mehrheits-

beschluss entschieden, dass die Mitgliederclubs keine Detailergebnisse an ihre Mitglieder veröffentlichen dürfen. Aufgrund einer Veröffentlichung auf unserer Homepage aus dem Sommer 2016 (mit den damaligen Halbjahresergebnissen) wurden wir dazu aufgefordert, diese Veröffentlichung sofort wieder von der Homepage zu nehmen. Dieser Aufforderung sind wir nachgekommen. Unsere Überzeugung ist es allerdings, dass wir zumindest einen Teil der Leading-Testergebnisse (ohne Nennung der erzielten Punktedetails und unter ausschließlichem Bezug auf die Bewertung unserer Golfanlage) auch zukünftig veröffentlichen werden. Somit möchten wir sicherstellen, dass Sie als Mitglieder die für uns sehr wichtige Entwicklung der Leading-Tests 2016 weiterhin positiv begleiten. Wir möchten darüber hinaus unser Versprechen Ihnen gegenüber einhalten, und wie bereits mehrfach zugesagt, die Ergebnisse an Sie kommunizieren. Schließlich wird ein Teil Ihrer Jahresbeiträge auch zur Finanzierung der Mitgliedschaftsbeiträge Schloss Langensteins bei den Leading-Golfcourses verwendet. Eine abschließende Bewertung überlassen wir somit Ihnen als „User“!


P

Riesige Vorfreude auf den

4. räsidenten-Cup

des BWGV im Golf- und Country Club Schloss Langenstein

Seit dem Jahr 2011 wird der BWGV Präsidentencup jährlich wechselnd in einer der drei baden-württembergischen Golfregionen Nordbaden, Südbaden und Württemberg ausgetragen. Am Samstag, den 19. August 2017, wird diese noch recht junge Tradition in Südbaden, im G&CC Schloss Langenstein fortgesetzt, nachdem diese Veranstaltung 2016 im GC Sinsheim und damit in der Region Nordbaden stattgefunden hat. Der besondere Anlass für die Austragung des BWGV Präsidenten-Cups im Golf- und Country Club Schloss Langenstein ist dessen 25-jähriges Bestehen. Vielen Gästen des Turniers wird es sicherlich eine große Freude sein, das neu erbaute Clubhaus in Augenschein zu nehmen. Und noch viel mehr freuen sich alle darauf, auf einem der besten Golfplätze in Baden-Württemberg aufteen zu dürfen. Die Teilnehmer am BWGV Präsdenten-Cup sind traditionell die Präsidenteninnen und Präsidenten der Mitgliederclubs im BWGV, wobei jeder Club bis zu zwei Personen

anmelden kann, die dem Vorstand angehören. Auch die Partner und Sponsoren, die den BWGV teilweise schon langjährig unterstützen, sind zu diesem Highlight im Turnierkalender des BWGV herzlich eingeladen. Die Beliebtheit des Turniers wird durch die sehr große Teilnehmerzahl unterstrichen, die BWGV-Präsident Otto Leibfritz sowie die Vizepräsidenten der drei Golfregionen Jochen Ammer (Württemberg), Wolfgang Daum (Nordbaden) und Urs Christen (Südbaden) Jahr für Jahr begrüßen dürfen. So sind im Durchschnitt rund 80 Teilnehmer am Start. Gespielt wird nicht vorgabenwirksam im Modus Vierer-Aggregat. Preise werden sowohl im Brutto als auch im Netto vergeben. Im Mittelpunkt der Preisverleihung steht der prestigeträchtige „Einzelnettopreis der Präsidenten“. Diesen Wanderpokal erhält jeweils der beste amtierende Präsident. Titelverteidiger ist 2017 der Präsident des GC Sinsheim, Matthias Heitz. Er hat bei seinem Heimspiel den Pokal für sich beanspruchen können, ebenso wie 2015 der Präsident des G&LC Haghof, Prof. Dr. Klaus von Maillot.

BWGV Vizepräsident Ernst-Joachim Ammer (links), der den Großteil der Organisation des Präsidenten-Cups übernimmt, zusammen mit dem Sportwart der Region Württemberg, Walter Greiner.

Man darf gespannt sein, ob der Präsident des Golf- und Country Club Schloss Langenstein, Wolfgang Dörken, die Serie der „Heimsiege“ wird fortsetzen können. Sicher ist ihm, allen weiteren Verantwortlichen sowie allen Mitgliedern des Clubs bereits jetzt ein sehr herzliches Dankeschön von Seiten des BWGV für die Einladung, den BWGV Präsidenten-Cup am 19. August 2017 im G&CC Schloss Langenstein austragen zu dürfen. Wir freuen uns sehr darauf!

Der Vorjahressieger der amtierenden Präsidenten: Matthias Heitz vom GC Sinsheim Buchenauerhof.

BWGV Präsident Otto Leibfritz zusammen mit Senior Projektleiterin der Messe Stuttgart, Dörte Werner, Ute Cramer von Abacus und dem Geschäftsführer von Bentour Reisen Deniz Ugur.

65


IMPRESSUM: HERAUSGEBER: Country Club Schloss Langenstein D-78359 Orsingen-Nenzingen Tel. 07774 50651 E-Mail golf-sekretariat@schloss-langenstein.com CHEFREDAKTION / ANZEIGEN: Rolf Grywaczewski, Reiner Horlacher REDAKTIONELLE MITARBEITER: Alex Buhl, BWGV Presseabteilung, Ingo Feiertag, Lyke Gschwend, Erich Haug, Harald Hermle, Jutta Hoffmann, Reiner Horlacher, Harald Messmer, Daniela Wagner FOTOS: Golfclub Schloss Langenstein e.V., Kevin Berger, Alex Buhl, Stefan Blümer, BWGV Presseabteilung, Christoph Feurer, Lyke Gschwend, Jutta Hoffmann, Erich Haug, Reiner Horlacher, Patricia Schaulies, Foto Setzinger, Daniela Wagner, Christine Wolf LAYOUT / GESTALTUNG: Werbeagentur Rheingold, Copyright Werbeagentur Rheingold Bleicherstraße 12, D-78467 Konstanz, Tel. 07531 690563 E-Mail grywa@werbeagentur-rheingold.de www.werbeagentur-rheingold.de

DRUCK: Hartmanndruck & Medien GmbH, Hilzingen AUFLAGE / ERSCHEINUNGSWEISE: 2.000 Exemplare, 1 x jährlich, 3. Ausgabe 2017 DANKESCHÖN: Wir danken allen Sponsoren für die tollen Anzeigen in unserem GolclubMagazin. Bitte berücksichtigen Sie unsere Sponsoren bei Ihren zukünftigen Kaufentscheidungen – Besten Dank. UMWELTSCHUTZ / KLIMANEUTRALER DRUCK: Wir fühlen uns der Natur und der nachhaltigen Bewirtschaftung unserer Golfanlage verpflichtet. Als Partner des Deutschen Golf Verbandes (DGV), des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), sowie des Umweltzertifizierers Deutsche Qualitäts Systeme (DQS) nehmen wir seit 2014 am Programm Golf & Natur teil. Diese Ausgabe des Schloss Langenstein GolfclubMagazins wurde klimaneutral gedruckt. Damit unterstützen wir das Projekt Wald- und Wildtierschutz im Kasigau Nationalpark in Kenia.

Projekt: Waldschutz, Kasigau Wildlife Korridor, Kenia

sparkasse-hebo.de

Mehr Eigenheim.

Gemeinsam haben wir mehr bewegt für Familie Zucca aus Mühlingen. Dank der individuellen Baufinanzierungsberatung konnten sie ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen. Familie Zucca mit ihrer Sparkassenberaterin Heike Boldt


Die neue vielfalt Des einrichtens

stöbern sie jetzt auf unserer Webseite

Die neue vielfalt Des einrichtens

Die lichtmacher

Radolfzeller Straße 37-39 · D-78333 Stockach · Telefon +49 77 71 80 09-0 Mo.-Fr. 9.00 - 18.30 Uhr und Sa. 9.00 - 18.00 Uhr ∙ www.wohnparc-stumpp.de

19th Hole Clubmagazin Ausgabe 2017  
19th Hole Clubmagazin Ausgabe 2017  
Advertisement