Page 1


Auch dieses Jahr lädt das Kabinett der Visionäre zur Bündner Kunstwerkschau vom 4.-7. April 019 ein: 5.-7. April 2019 Ausstellung: Fr 16-20 Uhr und Sa und So 10-20 Uhr Vernissage:

Do, 4. April ab 17 Uhr

Programm:

Ab 19 Uhr Offene Bühne für Ausstellende Performance: ÄS HED ALLS SCHON ÄMAL GÄÄN

Sa, 6. April 14:00 Versteigerung von Werken von Kabinettsmitgliedern für unsere Kulturkasse. Finissage:

So, 7. April 2019 Ab 18 Uhr Abschlussessen: Bündner Gerstensuppe

Kunstschaffende: Annatina Badrutt, Marc Bundi, Annatina Dermont, Joachim Dierauer, Stefan Fäsch, Joachim Florineth, Kathrin Fuhr, Werner Graf, Silke Hagen, Nadia Hunziker, Moritz Jäger, Marietta Kobald, Gudelia Kobelt, Mathias Kunfermann, Rosemarie Laudahn, Lea und Adrian, Tomi Michel, Yvonne Michel Conrad, H.SANTOS, Ruedi Schaller, Thomas Schatz-Nett, Barbara S. Spinatsch, Urs Steiner, Rahel Torp, Veronika Übersax, Regula Verdet-Fierz, Ursi Vincenz und Daniel Waldburger Titelbild: Regula Verdet-Fierz

Preise auf Anfrage: kdv@gmx.net oder unter +41 78 802 56 40


Annatina Badrutt

„Schwanengesang, oder am Sterbebett des Morteratsch.“ 2019 Fotografie A3 Erlös geht an die jungen Klimaaktivist_Innen

Annatina Badrutt (1963) lebt und arbeitet in Chur.


Marc B. Bundi

Marc B. Bundi (1983) ist in Sagogn GR geboren. Nach der Wirtschaftsmaturität hat er Design und Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste, an der Universität der Künste Berlin und an der Hochschule Luzern studiert. Er ist Preisträger des Atelierstipendiums Potsdam / Berlin im Jahr 2008 der Kulturförderung Graubünden. Er lebt und arbeitet in der Stadt Zürich.

ICH ZEICHNE AN 365 TAGEN, 2007 bis 2008 Buch mit 2195 Bleistift-Zeichnungen 367 Seiten, 29.7 x 21 cm 30. Mai 2007 bis 30. Mai 2008


Annatina Dermont

Road-Show Coca Cola, (Grebaštica, Kastraki, Podgorie, Žulijana), 2018 50 x 75 cm Digitalprint auf Dibond Die Serie Road-Show Coca Cola entstand während einer Fahrradtour von Chur nach Athen. Die fotografierten Plakate zeigen die damalig aktuelle Coca Cola – Werbung und zwar von Kroatien über Albanien bis nach Griechenland.

Annatina Dermont (1983) ist in Laax aufgewachsen. Sie hat Kunst und Kunstvermittlung in Luzern und Berlin studiert. Ihre künstlerische Arbeit bewegt sich meist im Bereich der Fotografie. Nebst Ihrer Arbeit als freischaffende Künstlerin unterrichtet sie an verschiedenen Schulen.


Joachim Dierauer

Ohne Titel, 2019 Radierungen Blattformat 60 x 48 cm

Joachim Dierauer (1971) ist in Chur geboren. 1991 - 97 Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig/D, Studium für freie Kunst in der Klasse H.G. Prager. 1998 Meisterschüler bei J.M. Armleder. Seit 2003 Mitglied der Lithographie und Radierwerkstatt Schloss Haldenstein 2005 - 2011 Bühnenbild und Schauspiel bei InSitu Chur. Aktuell arbeitet er im eigenen Atelier für Drucktechnik & Keramik an der Rabengasse in Chur.


Stefan Fäsch Stefan Fäsch (1945) hat seine kopflastige Ausbildung schon früh durch viele Reisen in unbekannte Welten und den gesellschaftlichen Veränderungen in den 60-er Jahren in Frage gestellt. Nach konzeptioneller Computer-Graphik (1973-76) entstanden kritische Installationen und archaische Holzobjekte (1979-84). Die Beschäftigung mit Schamanismus auf Reisen an der PazifikKüste von Südamerika führte zu einer Lebens-Rückschau begleitet von einer Serie Aquarellen (1981-85). Eine wichtige Zeit war das Engagement in der Galerie H (Margit Haldemann) in Burgdorf und Bern mit Ausstellungen (1988, 89, 92 und 93) von bemalten Holz-Objekten aus heimischen Bäumen. Seit 1980 ist er freischaffender Künstler und Musiker und bewegt sich zwischen Skulpturen, Malerei, Drucken und Klang-Rhythmus-Projekten.

Ohne Titel, 2019 Acryl auf Nussbaum, beidseitig 61 x 48 cm Monotypie 1, 2019 Acryl auf Büttenpapier Serie 1-4 70 x 50 cm


Joachim Florineth

Joachim Florineth (1979) Freidenkender Künstler aus dem Engadin mit Blick auf die Welt. Seit jeher vom Schaffen der Natur und dem Wirken der Menschen darin fasziniert. Er beschäftigt sich mit der Bändigung des Zufalls und überlässt dem Geist des Betrachters die Vollendung.

Dema, 2019 1.00 x 1.70 m drip painting, ink acrylic, plywood


Kathrin Fuhr

Kathrin Fuhr (1979) Nach Umwegen über China und Italien, ist sie seit gut einem halben Jahr wieder in Zürich, auch Sufers. In Peking lebte sie damals vor fünfzehn Jahren für ein Jahr und rundete den Aufenthalt mit dem chinesischen Proficiency ab. Der Weg danach führte nicht an die Universität, sondern in eine Lehre als Metallbauerin. Doch die Auseinandersetzung mit Kunst begleitete sie stehts. In Venedig hatte sie dann auch die Gelegenheit, dieser Leidenschaft intensiv nachzugehen und einen Weg im autodidaktischen Bereich zu entwickeln.

Der Traum, 2018 Gravur in Linoleum / Öl 40 x 30 cm


Werner Graf

Ohne Titel, 2018 Lasagneblatt angebrann Tusche, Aquarell mit Rahmen 42 x 31.5 cm Preis auf Anfrage

Werner Graf (1955) ist im Wallis geboren, im Thurgau aufgewachsen und 1974 in Graubünden angekommen. Er lebt in Masein, schaut die Dinge an und sucht nach Schätzen, die es nicht gibt. Besucht die Bündner Kunstschule - Filiale Chur.

Geiss, 2013 Monotypie, Aquarell Ölfarbe auf Papier 100 x 45 cm


Silke Hagen

Silke (1972) aus Österreich, lebt und arbeitet silke Hagen hagen – giacomettistrasse 43 – 7000 chur / www.silkehagen.com seit 11 Jahren in Chur. Sie ist seit 23 Jahren künstlerisch tätig, seit 6 Jahren hauptberuflich. werk 1

„sirens“, 2019

Exes, 2019 Handgeschnittene Collage Papier, Acryl, Gewebe auf auf Leinwand 100 x 80 cm

Sirens, 2019 Handgeschnittene Collage 100 x 100 Gewebe x 4 cm Papier, Acryl, auf auf Leinwand 1.00 x 1.00 m handgeschnittene collage

papier, acryl, gewebe auf auf leinwand


Nadia Hunziker Nadia Hunziker (1981) ist in Basel geboren. Wohnt und arbeitet in Flims als selbständige Grafikerin. 2007 Abschluss der cap fotoschule. 2012 Abschluss dipl. Graphic Designer, SfG Basel.

Do Whatever makes you happy, 2018 Fotodruck mit Kohle und Kreide bearbeitet 50 x 60 cm


We only see what we want to see, 2018 Fotodruck mit Kohle und Kreide bearbeitet 9 x 20 x 20 cm


Vorschlag 2

Moritz Jäger

Moritz Jäger (1983) Kunstschaffender, aufgewachsen in Arosa und Chur. Lebt und arbeitet in Zürich. Lizenziat in Ethnologie, Filmwissenschaften und Englischen Literaturwissenschaften, Universität Zürich.

Verwoben, 2018 Öl auf Leinwand 64 x 76 cm


Marietta Kobald

Schijenzan Variationen, 2019

Marietta Kobald (1960) Journalistin und Fotografin, wohnt und arbeitet in Fideris-Strahlegg, widmet sich der Kultur im Prättigau, insbesondere dem Walserdialekt.

Digital-Fotografie, Print und Edeldruckverfahren Gerahmt 28 x 35 cm, 1/5: I Fotodruck auf HahnemĂźhle Photo Rag II Fotodruck Negativ auf Ilford Japanpapier III Cyanotypie auf Bergger COT, Unikat IV Argyrotypie auf Bergger COT, Unikat


Gudelia Kobelt

Gudelia Kobelt (1962) lebt und arbeitet in Domat/Ems. Sie beschäftigt sich seit 2004 mit Malerei, Druck, und Objekten. 2009-2014: Kunstklasse der Kunstschule Wetzikon. 2014: Schule für Gestaltung Basel. Weiterbildung: Experimentelles bildnerisches Gestalten. 2012-2016: Internationale Sommerakademie für bildende Kunst, Salzburg, A.

Erdlinge, 2018 Komposterde aus Eigenbau, div. Materialien 65 x 28 x 59 cm


o.T., 2017 Siebdruck 60 x 90 cm


Mathias Kunfermann Der fotografische Moment: Abstrakte Welten zwischen Malerei und Fotografie. Vergängliche Bilder, die entstehen und wieder vergehen und es nicht mehr wichtig ist, wo ich die Bilder mache, wichtig ist nur noch die Entstehung und meine Auseinandersetzung damit. Impressionistisch inspirierte Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel, abstrakte Bilder, die Zeit und Raum verschmelzen. Und im Gegensatz dazu Fraktale, Muster, Strukturen, Energie.

Eiszeit, 2018 Fotografie 60 x 120 cm

Mathias Kunfermann (1966) ist im Kanton Graubünden aufgewachsen und lebt mit seiner Familie im Domleschg. Seit 1996 ist er als selbstständiger Fotograf tätig und arbeitet vorwiegend künstlerisch an eigenen Arbeiten und Projekten.


Rosemarie Laudahn

Rosemarie Laudahn (1955) lebt seit 1981 im farbenprächtigen Graubünden. In ihrer Kreativitätswerkstatt “Taligna” in Scharans einem geschichtsträchtigen ehemaligen Stall mit besonderer Atmosphäre experimentiert sie mit verschiedenen Maltechniken und Materialien. So entstehen ihre ungewöhnlichen Kreationen.

Dochas / Hoffnung, 2015 Ausführung Metallacryl- Farben 60 x 40 cm


Lea & Adrian Lea & Adrian (1981 & 1980) leben zusammen in Chur und Berlin. Sie beschäftigen sich mit Konzept, Video, Foto, Installation und Zeichnung.

two fields and a cloud work no. 381, 378, 366, 2018 Fotografien (pigment prints) 1 Panel : 60.2 x 42.8 x 0.3 cm 2 Panels : 30.5 x 21.8 x 0.3 cm


[WERK 2]

Tomi Michel

Tomi Michel (1981) wohnt und arbeitet in Grüsch. Die Liebe zur Kunst währt schon länger. Zum Glück gibt es vermehrt auch unkomplizierte Ausstellungsmöglichkeiten. Im letzten Jahr habe ich an der Kunstbörse 2018 in der Galerie Obertor in Chur zwei Werke ausgestellt. Bei meinen Arbeiten folge ich intuitiv einem mehr oder weniger «roten Faden». Auf ein Konzept verzichte ich gerne. Hauptsächlich verwende ich Acryl aber auch Ölfarbe, Gouache, Kreide, Kohle und jegliche Farbstifte kommen zum Einsatz. Es würde mich freuen, bei der Bündner Werkschau dabei zu sein.

100 X 150 cm

|

Acryl auf Leinwand

|

2018

Ohne Titel, 2018 1.50 x 1.00 m Acryl auf Leinwand


Yvonne Michel Conrad

Yvonne Michel Conrad (1980) ist freie Kunst- und Architekturschaffende FH/ ETH. Sie ist Mitgründerin des KünstlerInnenkollektivs „Kabinett der Visionäre“, der „IG Sennhof “ und Vorständin im „Verein für urbane Kultur“. Seit 2014 besucht sie die Bündner Kunstschule-Filiale Chur. Sie lebt und arbeitet in Chur und Zürich.

La Lunla, 2015 Fotografie Linardhütte, Lavin 30 x 30 cm


H.SANTOS

Hermano Santos (1967) 1988 bis 1995 Fachlehrer fĂźr Naturwissenschaften, 2002 bis 2004 Archivar, beides an der Universidade Federal da Bahia, Salvador, Brasilien. Seit 1988 verschiedene Projekte: Chor, Theater, Film, Literatur, Performance, Musik, Kulturforschung und Kulturpolitik.

PRETOBRAS, 2018 Fotografie 100 x 30 cm


Anhang 1: Perlenteppich mit über 11‘000 Bügelperlen genäht (entwickle dich selbst)

Ruedi Schaller

Ruedi Schaller (1987) ist Pixelart-Artist aus Leidenschaft. Lange musste ich suchen, bis ich meine wahre Passion gefunden habe. Endlich kann ich meine Kreativität ausleben und meine eigenen Wünsche umsetzen. Es sind noch viele Ideen in meinem Kopf die nur darauf warten umgesetzt zu werden.

Develop yourself, Perlenteppich mit über 11‘000 Bügelperlen genäht


Thomas Schatz Thomas Schatz (1978). MA ZHdK und MA Bildwissenschaften. Unterrichtstätigkeit für Bildnerisches Gestalten Mittelschule Schiers und Vorkurs PHGR, Gastdozent für Raum und Architektur PHZH, wissenschaftliche Forschung zur Theoriegeschichte der Fotografie Uni Konstanz, Herausgeber Online-Lehrmittel Kunstunterricht.ch, Mitarbeiter Offspace Froschungsstelle theoria, künstlerische Forschung zu Themen wie Narrative, Schichtung und Diffusion.

Temporäre Schichtung, 2019 Rauminstallation u. a. mit Bodenplatten und Kreidegrundierung (Projektskizze)


Ohne Titel (Spargelfelder Felsberg), 2019 Videoprojektion in HD mit Ton, Dimension variabel, ca. 1 min, Loop


Barbara S. Spinatsch Stadtansicht, 2019 Technik: Radierung 24 x 30 cm Ammoniten, 2017 Technik: Radierung/Linolschnitt 20 x 26 cm

Barbara Sophie Spinatsch (1963) ist in Davos geboren und aufgewachsen, als Tochter einer Hoteliersfamilie. Nach Abschluss der Handelschule war sie in verschiedenen Branchen tätig. Gemalt hat sie schon immer. Vom Aquarellieren, ßber Acryl, Gouache und Oel ist sie zum Drucken gekommen. Seit 4 Jahren besucht sie Radierungskurse bei Joachim Dierauer.


Urs Steiner Geboren 1965 in Winterthur, beendete Urs Steiner 1987 seine Lehre als Steinmetz/Bildhauer, absolvierte seine Gesellenjahre, besuchte die Schule für Gestaltung in Zürich, bezog 1994 sein erstes eigenes Atelier in Eidberg bei Winterthur und kam 1998 nach Thusis. Denn mit den Bergen schloss Urs Steiner schon früh Freundschaft. Er erfährt sie als Konstante, als schützende Umarmung, als Damm gegen die von Innen und Aussen anstürmende Flut. Eine Schicksalsgemeinschaft, die Sinn und Inhalt gibt, die Moral und Ethik des Einzelnen bestimmt und alle Beteiligten am Leben bereichert. Die Alpen sind für Urs Steiner Massstab, eine Kulturquelle.Nicht ein Kulturreservat, sondern eine Quelle, welcher seit Urzeiten vieles entspringt, das in ganz Europa Gültigkeit und Einfluss hat.

Finger, Epoxydharz Glasfaserlaminat silberbeschichtet


Rahel Torp Säule mit Robbenkopf, 2015

Rahel Torp (1983 in Bayern), ist gelernte Silberschmiedin mit Bachelor in Fine Art, lebt und arbeitet als Freischaffende Künstlerin in Grüsch.


Veronika Übersax Clown Triggerfish, Eitempera auf Papier, 14 x 14 cm (mit Rahmen 32 x 32 cm)

Veronika Übersax (1963), Dipl. Modedesignerin, eidg. dipl. Farbdesignerin, Weiterbildung in Wissenschaftlich Zeichnen. Diverse Ausstellungen in Basel und Chur. Kulturgeschichtliche Projekte mit Illustrationen für Publikationen, Film, Naturmuseum Chur. Lebt und arbeitet in Chur.


Regula Verdet-Fierz

Regula Verdet-Fierz (1952) geboren und aufgewachsen in Stäfa. Seit 1989 wohnt sie in Guarda im Unterengadin. Vorkurs und Fachklasse mit Diplomabschluss an der Kunstgewerbeschule Zürich, der heutigen ZHdK. Veschiedene Preise und Nominierungen. Ausstellungen im In-und Ausland.

Wiesenstücke, 2018 Grasfarbe


Ursi Vincenz

Ursi Vincenz-Ledergerber (1958) wohnt und arbeitet in Andiast. Sie besuchte von 1980-1984 Vorbereitungskursein Modellieren und Zeichnen an der Kunstgewerbeschule in Zürich. Werkseminar: 1984-1986 Kunstgewerbeschule Zürich. Seit 1990 führt sie ihr eigenes Atelier und leitet unzählige Kurse in Modellieren mit Ton. Zeitgleich besuchte sie mehrere Weiterbildungskurse bei der Töpferschule Gordola.

Demeter Höhe 67 cm Demeter, 2017 Figur aus Holz und Ton Höhe: 67 cm

Freude-Demut, zweiseiti Höhe 85 cm


Daniel Waldburger

Daniel Waldburger (1974) lebt und arbeitet seit 2016 in Chur. Er ist Mitglied des Kabinetts der Visionäre, Musiker bei „ruta contrabando“ und „euphoria“ und Initiant der „IG Kultur Chur“. Zurzeit studiert er im Masterstudiengang „Fachdidaktik Künste“ an der PHZH und der ZHdK in Zürich. Er leitet als Schulleiter den gestalterischen Vorkurs an der Kunstschule Chur und unterrichtet bildnerisches und technisches Gestalten an der Oberstufe in Zizers. In seinem Atelier in Bad Ragaz arbeitet er aktuell an Werken über die Zeit, als er in São Paulo, Brasilien lebte und u.a. 3 Jahre lang als Sekundarlehrer an der Schweizerschule arbeitete.

Guaicurus - depois da visita, 2019 Acryl mit Strukturgel auf bedrucktem Papier Aufgezogen auf Leinen, plastifiziert (Vintage-Schulwandbild „Mittelmeerländer physisch“, Haack Gotha 1968) 1.69 x 2.78m


Posteredition N°1

JedeR mitwirkende KunstschaffendeR hat zusätzlich ein A2-Poster gestaltet. Diese sind während der Werkschau 2019 vom 4.-7. April mit einer Auflage von je 5 im EG Haus zum Arcas für je 30 CHF erhältlich. Mit den Einnahmen aus dem Posterverkauf decken wir die Kosten für die diesjährige Werkschau. Wir freuen uns auch über einen Betrag in unsere Kollekte und danken allen, die uns immer tatkräftig unterstützen und besuchen. Euer Kabinett

Der Prachtkäfer von Veronika Übersax


Profile for BuendnerWerkschau

Bündner Werkschau 2020  

April 2019 im Haus am Aras

Bündner Werkschau 2020  

April 2019 im Haus am Aras

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded