Page 1


Nick Page Worum gehts in der Bibel? Illustrationen von Jonathan Williams


Nick Page Worum gehts in der Bibel? 128 Seiten, kartoniert, durchgehend vierfarbig illustriert, 19 x 15 cm Erscheinungsdatum: 25.01.2014 ISBN 978-7655-5219-9 Bestell-Nr. 195219 EUR 9,99 (D) / SFr *14,90 / EUR 10,30 (A) * unverbindliche Preisempfehlung des Verlags

Originaltitel: Simply the Bible © 2013 Lion Hudson plc, Wilkinson House, Jordan Hill Road, Oxford OX2 8DR, England, www.lionhudson.com © Text: Nick Page © Illustrationen: 2013 Jonathan Williams Aus dem Englischen von Dr. Maria Zettner © 2014 Brunnen Verlag, Gottlieb-Daimler-Straße 22, D-35398 Giessen www.brunnen-verlag.de Redaktion: Irmtraut Fröse-Schreer Satz: DTP Brunnen Verlag ISBN 978-3-7655-5219-9 Gedruckt in China


Inhalt Die Bibel 4

Das Alte Testament Genesis (1. Mose) 6 Exodus (2. Mose) 8 Levitikus (3. Mose) 10 Numeri (4. Mose) 12 Deuteronomium (5. Mose) 14 Josua 16 Richter 18 Ruth 20 1. Samuel 22 2. Samuel 24 1. Könige 26 2. Könige 28 1. Chronik 30 2. Chronik 32 Esra 34

Jeremia 52

1. Korinther 88

Klagelieder 54

2. Korinther 90

Hesekiel 56

Galater 92

Daniel 58

Epheser 94

Hosea 60

Philipper 96

Joel 61

Kolosser 98

Amos 62

1. Thessalonicher 100

Obadja 63

2. Thessalonicher 102

Jona 64

1. Timotheus 104

Micha 66

2. Timotheus 106

Nahum 67

Titus 108

Habakuk 68

Philemon 110

Zefanja 69

Hebräer 112

Haggai 70

Jakobus 114

Sacharja 71

1. Petrus 116

Maleachi 72

2. Petrus 118

Die Apokryphen 73

Nehemia 36 Esther 38

Das Neue Testament

Hiob 40

Matthäus 76

Psalmen 42

Markus 78

Sprüche 44

Lukas 80

Prediger 46

Johannes 82

Das Hohelied 48

Apostelgeschichte 84

Jesaja 50

Römer 86

1. Johannes 120 2. & 3. Johannes 122 Judas 124 Offenbarung 126


Worum gehts in der

BIBEL ?

Die einzelnen Bücher Ein Buch wie …

@

… eine ganze Bibliothek. Sie ist gespickt mit Geschichtswerken, Liedern und Gedichten, Erzählungen, Gesetzbüchern, Sprichwörtern, apokalyptischen Visionen, Briefen. Eben ein Buch voller Bücher. Deshalb heißt sie ja auch „Bibel“. Das Wort kommt vom griechischen "biblia": die Bücher.

Aha Ursprünglich war die Bibel nicht in Verse und Kapitel unterteilt. Erst seit dem 13. Jahrhundert gibt es Kapitel, die dann im 16. Jahrhundert in Verse eingeteilt wurden.

DIESES BUCH

Es verschafft dir erste Einblicke in die Bücher der Bibel und in die Apokryphen. Du erfährst etwas über zentrale Themen des jeweiligen Buches und darüber, welche Personen eine Rolle spielen. Kleine Info-Blocks sorgen für die nötigen „Aha-Erlebnisse“. Das macht natürlich neugierig auf mehr, und deshalb findest du in jedem Kapitel Hinweise auf Bibelstellen, die du in Ruhe nachlesen kannst. Besser gehts doch gar nicht!

Was steckt drin? Die Bibel hat 66 Bücher und besteht aus zwei Teilen: Altes Testament oder Die hebräischen Schriften (39 Bücher)

Neues Testament oder Die christlichen Schriften (27 Bücher)

Das Alte Testament mit seinen 39 Büchern ist sowohl den Juden als auch den Christen wichtig. Es besteht aus Geschichtlichem, Prophezeiungen, Weisheiten und dem sogenannten Pentateuch (den fünf Büchern Mose). Die Bücher wurden ursprünglich auf Hebräisch geschrieben, einige Passagen auch auf Aramäisch.

Die Bücher des Neuen Testaments dagegen gehören nur für Christen zur „Heiligen Schrift“. Das Neue Testament besteht aus zwei Hauptteilen: den vier Evangelien mit der Apostelgeschichte und den Briefen, die vor allem von Paulus, Johannes und Petrus geschrieben wurden. Die Originalsprache war Griechisch mit einigen aramäischen und lateinischen Passagen.

Apo­ kryphen Einige Bibel­ ausgaben ent­ halten außer­ dem noch die Apokryphen.


• Die Bücher der Bibel wurden in Tausenden von Jahren von vielen verschiedenen Menschen verfasst. „Testament“ bedeutet „Versprechen“. Nach christlichem Glauben be­ richtet das Alte Testament von Gottes Versprechen an die Israeliten. Das Neue Testament handelt von Gottes Ver­ sprechen an alle Menschen, die an Jesus glauben und ihm nachfolgen. • Die ersten Christen kannten unsere Bibel noch nicht. Wenn sie von den Heiligen Schriften sprachen, meinten sie die hebräischen Schriften, also das Alte Testament. In den frühen christlichen Gemeinden las man auch die Psalmen und die Bücher der Propheten. Dort finden sich viele Hinweise auf Jesus, den Messias. • Die Einteilung in Kapitel und Verse macht es leichter, sich in der Bibel zurechtzufinden. Insgesamt besteht sie aus 1189 Kapiteln und weit über 750.000 Wörtern.

Aha Der Erste, der das Wort biblia benutzte, war ­Klemens von Alexandrien, etwa im Jahr 215 n. Chr. Damit bezeichnete er jedoch nur die hebräischen Schriften. Für jüdische und christ­ liche Schriften gemeinsam wurde das Wort erst 223 gebraucht. Hieronymus benutzte im 4. Jahrhundert den Begriff bibliotheca (Sammlung von Büchern). Das blieb jahrhundertelang die gängige lateinische Bezeichnung.

Was bringts? Die Bibel ist das bedeutendste Buch überhaupt. Kein anderes hat die Welt (vor allem die westliche) stärker beeinflusst. Kunst, Literatur, Politik, Architektur, Geschichte, Gesetze – sie alle wurden von der Bibel geprägt. Sie bildet die Grundlage des christlichen Glaubens. Christen sind davon überzeugt, dass die Bibel von Gott inspiriert ist. Das heißt: Die Schreiber der Bibel gaben die Botschaften Gottes weiter. Diese Botschaften galten nicht nur für die damalige Zeit, sondern sie sind für alle Zeiten gültig und weisen in die Zukunft hinein. In der Bibel geht es um die großen Themen des Lebens. Sie behandelt grundlegende Fragen: Warum es uns gibt, woher wir kommen, wie unser Leben und das Zusammenleben mit anderen gelingt. Sie handelt von echten, realen Menschen mit handfesten Problemen. Obwohl diese Leute schon vor Jahrtausenden lebten, hatten sie doch mit den gleichen oder zumindest sehr ähnlichen Schwierigkeiten zu kämpfen wie wir. Vor allem aber: Die Bibel ist bis heute aktuell. Sie hat nichts von ihrer Bedeutung verloren, denn sie erzählt von Gott und seinem Weg mit uns Menschen. 5


Worum gehts in GENESIS ?

Am Anfang Ein Buch wie …

… eine Eröffnung. Der absolute Anfang. Als Film könnte es glatt ein Blockbuster sein: Welten werden erschaffen, Städte zertrümmert, eine Sintflut bricht herein, jemand erstarrt zur Salzsäule. Es gibt Hunger, Zerstörung, Mord und Totschlag.

@

GENESIS

Am Anfang steht: Gott. Die monumentale Geschichte vom Ursprung der Menschheit, ihrem Absturz und Gottes Rettungsplan. Es steckt alles drin!

6

Worum gehts?

I

Starring: Adam, Eva, Noah, Abraham, Sara, Isaak, Rebekka, Esau, Jakob, Juda und Josef

Einstiegsszene: die Erde, eine unför­ mige Masse. Gott spricht und die Welt wird erschaffen 1. Adam und Eva dürfen alles essen, was im Garten Eden wächst. Nur die Früchte eines Baumes sollen sie auf keinen Fall anrühren. Aber natürlich wollen sie genau die probieren! Danach ist alles verdorben und sie wer­ den aus dem Paradies vertrieben 2. Die Zivilisation beginnt: Städte werden gebaut, Kunst und Technik werden entdeckt. Gleichzeitig breitet sich die Sünde aus. Die Welt, die Gott sehr gut geschaffen hatte, ist böse. Mit einer großen Flut wäscht Gott sie wieder rein 3. Im zweiten Teil von Genesis tauchen mehrere Schlüssel­ figuren auf, die sogenannten Stammväter. Abraham ist der ers­ te von ihnen 4. Gott schließt einen Bund (so etwas wie einen Vertrag) mit ihnen 5. Er verspricht Abraham das Land Kana­ an. Gott zerstört Sodom und Gomorra, doch Abrahams Neffe Lot wird gerettet (allerdings erstarrt seine Frau zur Salzsäu­ le) 6. Abrahams Enkel Jakob luchst seinem Bruder das Erbe ab. Auf der Flucht träumt er von einer Leiter, die bis in den Himmel reicht 7. Als Jakob nach vielen Jahren heimkehrt, ringt er mit Gott und bekommt den Namen „Israel“ 8.


Jakob hat einen Lieblingssohn: Josef. Seine elf Brüder können ihn nicht leiden. Sie verkaufen Josef als Sklaven nach Ägyp­ ten 9. Dort macht Josef bald Karriere. Als eine Hungersnot hereinbricht, ziehen die Brüder und ihr Vater auch nach Ägyp­ ten, wo Josef für sie sorgt 10.

Was bringts? Genesis ist ein „Erklärungsbuch“. Es erklärt, woher wir stammen und warum es uns gibt. Es ist ein grundlegendes Buch, weil es Themen behandelt, die sich durch die ganze Bibel hindurchziehen: Schöpfung, Sünde, Liebe, Opfer, Gericht – alles vorhanden. Aber in Genesis geht es auch um die Beziehung zwischen Gott und den Menschen. Gott zeigt sich als persönlicher Gott. Er spricht, er denkt, er lässt sich mit Menschen ein. Er gibt sein Versprechen, seinem Volk beizustehen und ihm ein neues Heimatland zu schenken.

10

 BIBEL

1 Schöpfung: 1,1–2,4 2 Adam und Eva: 2,7–3,24 3 Noah: 6,5–9,17 4 Abraham: 12,1–7; 13,2–18 5 Der Bund: 15,7–21; 17,1–18,15 6 Sodom und Gomorra: 18,16–19,29 7 Gott begegnet Jakob: 28,10–22 8 Jetzt heißt du Israel: 32,1–31 9 Josef: 37,1–36; 39,1–21 10 In Ägypten: 41,1–50,26

Aha Bei der verbotenen Frucht, die Adam und Eva unbedingt probieren wollten, denkt jeder sofort an einen Apfel. In der Bibel steht allerdings kein Wort davon. Es könnte genauso gut eine Banane gewesen sein.

7

Leseprobe Worum gehts in der Bibel? - ISBN 978-3-7655-5219-9  

Sie suchen ein pfiffiges, bleibendes Geschenk zur Konfirmation oder Firmung? Dann ist dieses Buch über die Bibel genau richtig. Nick Page sc...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you