Page 1

822974

824833

Ihre Wochenzeitung für Karlsruhe Stadt I 51.095 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Nr. 46, 13. Jahrgang

BERICHT AUS NICARAGUA I SEITE 6

Mit ungewöhnlich scharfen Worten kritisiert Bernd Bechtold die Haltung der Bahn in Sachen „Rastatter Tunnel“.

» Heimspiel des KSC gegen Erzgebirge Aue » BG Karlsruhe mit Neuverpflichtung » KSC: Kandidaten zur Präsidiumswahl stellen sich vor » Der aktuelle Bundesligaspieltag im Überblick

Die Karlsruherin Anna Röser-Dümmig verbringt zur Zeit ein Auslandsjahr in Nicaragua. Sie schildert bei uns ihre ersten Eindrücke.

» www.boulevard-baden.de

FOTO I BB

SPORT I SEITE 13/14

FOTO I IHK

AKTUELL I SEITE 4

» Ausführliche Lokalberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

» www.boulevard-baden.de

für die CDU werden. Der „Ausstieg aus dem Atomausstieg“ und „Stuttgart 21“ haben dem Ansehen der Union geschadet. Die Umfragewerte sinken und ein Ausweg aus dem Dilemma ist derzeit nicht in Sicht. Vielmehr steht die CDU vor einer Zerreißprobe. Schon beim Thema „Präimplantationsdiagnostik“ zeichnet sich ein interner Streit ab. Während Bundeskanzlerin Angela Merkel Gentests an Embryonen, die im Reagenzglas erzeugt wurden, rigoros ablehnt, befürwortet Bundesfamilienministerin Christina Schröder die Präimplantationsdiagnostik in engen Grenzen. Über 1 000 Änderungsanträge gab es zum Antrag des Bundesvorstandes „Faire Chancen – Für jedes Kind!“ Auch hier liegt Konfliktpotential. Schließlich bezeichneten die CDU-SozialausDienstag beim Bundesparteitag Karlsruhe ist nicht zum ersten Mal zum Veranstaltungsort für schüsse den Antrag als „Etikettenin der Messe Karlsruhe annehmen Mal Schauplatz eines Bundespar- das höchste Parteigremium. 1964 schwindel“, da es weniger um das möchte. Außerdem steht die Wahl teitages. Schon 1951, 1960 und fand der SPD-Parteitag in der Kind gehe, sondern darum, „das des Parteipräsidiums und des 1995 tagte die Union in der Karls- Schwarzwaldhalle statt, 2005 in Arbeitsreservoir von Frauen in die Bundesvorstandes auf dem Pro- ruher Schwarzwaldhalle. Auch der Messe. Erwerbsarbeit“ zu holen. gramm. die SPD wählte Karlsruhe zwei Es dürfte ein „heißer“ Parteitag Weiter auf Seite 2

FOTO I ANNA RÖSER-DÜMMIG

Sonntag, 14. November 2010

BOULEVARD BADEN VIDEO

FOTO I DAPD

Parteitag in Zeiten des Umfragetiefs

Karlsruhe (mm). Präimplantationsdiagnostik, gleiche Chancen für jedes Kind, die Zukunft der Bundeswehr, Verantwortung Zukunft – die Themen sind vielfältig, derer sich die Bundes-CDU bis

824294

824253

796728

825008

824917

Der neue BG-Coach Algirdas Milonas im Gespräch mit Sport-in-Baden TV. VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

KSC-Wahlabend Karlsruhe (mia). Am kommenden Mittwoch, 17. November, findet die außerordentliche Mitgliederversammlung des Karlsruher SC statt. Nicht nur der Verwaltungsrat wird neu gewählt, auch das Präsidium des Vereins muss nach dem Rücktritt von Paul Metzger und Arno Glesius neu gewählt werden. Boulevard Baden wird aus der Karlsruher Schwarzwaldhalle am Mittwoch aktuell unter www.boulevard-baden.de berichten, wie abgestimmt wird. » www.boulevard-baden.de


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

I BB-Talk im Röser-Haus rund um das Thema „Weiterführende Schulen“

„Wir brauchen Vorbilder für die Schüler“

817078

ANGEDACHT

FOTO I TANJA RASTÄTTER

I Von Tanja Rastätter An Realschulen, wie es auch comenius-Ganztagesrealschule der Merkur Akademie ist, werden den Schülern ein bis zwei Praktika angeboten. An Gymnasien eher fünf-tägige Berufsorientierungen (BOGY). Warum? Realschulen legen die Schüler nicht im Vorhinein fest auf kaufmännische oder handwerkliche Tätigkeiten, die Schüler sollen einiges ausprobieren und ihr Spektrum erweitern. Dahingegen sind Gymnasien etwas breiter aufgestellt als die Realschulen, sie haben zum Ziel eine tiefere Allgemeinbildung zu vermitteln und die Schüler auf das

Heute vor 70 Jahren ist es geschehen. Am 14. November 1940, am Abend und in der Nacht, griffen 515 deutsche Flugzeuge Coventry an. Die zynisch so genannte „Operation Mondscheinsonate“ legte die mittelenglische Großstadt in Schutt und Asche – so wie viele andere Städte Europas davor und danach im Bombenhagel untergegangen sind. Die Lehren der Geschichte – „Nie wieder Krieg!“ – waren danach schnell vergessen: Deutsche Truppen stehen in Afghanistan erneut im Feld. Doch unbeirrt halten die christlichen Kirchen an ihrem Protest gegen kriegerische Gewalt und am Leitbild eines gerechten Friedens fest. „Es ist Krieg. Entrüstet euch!“ – so jetzt der Aufruf der ökumenischen Friedensdekade (7.-17.11). In den Chorraum der zerstörten Kathedrale von Coventry ließ der Propst die Worte meißeln: „Father Forgive“, „Vater vergib“ – ohne zwischen Tätern und Opfern zu unterscheiden. Nägel der Ruine wurden zu einem Kreuz geformt. Weltweit – in Karlsruhe in der Stephanskirche – beten Christen jeden Freitag um 12 Uhr vor Nachbildungen dieses Kreuzes um Versöhnung und Frieden. So ist aus den Trümmern furchtbarster Zerstörung ein Symbol der Hoffnung erwachsen. Dipl.-Theol. Tobias Licht (kath.) ist Stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK), Karlsruhe FOTO I BB

Karlsruhe. Jürgen Götz (52), Unternehmensberater und Initiator des Projekts „Karlsruhe trifft“, hat mit Dr. Peter Gilbert (54), Direktor des Bismarck-Gymnasiums, und mit Ernst Hunkel (70), Geschäftsführer der Merkur Akademie, zwei Männer mit unterschiedlichen Schulsystemen, aber gar nicht so unterschiedlichen Meinungen an einen Tisch gebracht.

Ernst Hunkel, GF Merkur Akademie, Jürgen Götz, Initiator von „Karlsruhe trifft“, Dr. Peter Gilbert, Direktor Bismarck-Gymnasium, (v. l. n. r.) Studium vorzubereiten. Den Schülern soll gezeigt werden, wie man abstrakt denken kann – beispielsweise mit Sprachen wie Latein oder Altgriechisch. Ganz getreu dem Motto: Man weiß nie, was kommt. Ernst Hunkel. Geschäftsführer der Merkur Akademie, fordert: „Wir brauchen Bezugspersonen, Vorbilder, an denen sich die Schüler orientieren können. Gut wären zum

Beispiel Coaching-Programme für motivierte Schüler. Sie werden dann über einen längeren Zeitraum von einer Führungskraft begleitet.“ Denn Vorbilder würden nur nahe gebracht, indem man Menschen greifbar mache, zum Beispiel in Form von Unternehmerpersönlichkeiten. Die Merkur Akademie bietet eine gezielte Berufsberatung an, die Sozialarbeiterin der Schule arbeitet stets eng mit den Berufsbera-

tern der Arbeitsagentur zusammen. An Vorbilder hält auch Dr. Peter Gilbert fest. Man müsse den Jugendlichen einen „Kick“ geben. Aktuell plant der Rektor des Bismarck-Gymnasiums eine Unternehmer-Messe unter dem Dach der Schülerakademie Karlsruhe, zusammen mit „Karlsruhe trifft“. „Manche Schulen machen Bewerbertrainings nur als Alibi. Wir möchten das nicht“, erläu-

tert der Rektor. In einem weiteren Punkt sind sich die zwei Köpfe der Schulen ebenso einig: „Die Schule kann nicht alle Aufgaben übernehmen, da sollten schon die Eltern unterstützen.“ Ebenso könnten Lehrer nur Vorbilder im sozialen, nicht aber im beruflichen Bereich sein. Sie könnten Schüler nur durch das Lernen, nicht aber durch das Leben führen.

I Fortsetzung von Seite 1

Atomares Eigentor

Parteitag in Zeiten des Umfragetiefs

I Ein Kommentar von Pascal Schütt

Karlsruhe (mm). Von heute bis Dienstag tagt in der Messe Karlsruhe der Bundesparteitag der CDU. Zahlreiche Themen dürften für eine Menge Diskussionen sorgen. Die Parteiführung ist indes vom Antrag überzeugt: „Jedes Kind hat den gleichen Wert, jedes Kind soll erfahren: Du wirst gebraucht! Und in der Tat brauchen wir jedes Talent für eine gute Zukunft unseres Landes. Entscheidend ist dabei, dass alle Kinder faire Chancen auf eine gute Bildung und damit eine gute Perspektive für ihr Leben haben. Nahezu jedes sechste Kind unter sieben Jahren lebt von staatlichen Transferleistungen – eine erschreckende Entwicklung, die wir stoppen und umkehren wollen. Die Spirale der vererbten Armut darf sich nicht weiterdrehen! Für uns als christlich geprägte Volkspartei ist dies ein zentrales Anliegen“, so Generalsekretär Hermann Gröhe im Gespräch mit Boulevard Baden. Vom Parteitag soll ein klares Signal ausgehen: „Die CDU übernimmt Verantwortung für die Zukunft, auch bei Gegenwind.“ Das wird sich nach Ansicht Gröhes auch in der Zusammenset-

Rund 92 Stunden hat es gedauert, bis die Atommüll-Behälter aus der französischen Wiederaufbereitungsanlage in La Hague das Zwischenlager im niedersächsischen Gorleben erreicht hatten. Fast 50 000 Demonstranten aus allen Bevölkerungsschichten sorgten dafür, dass der Transport der elf CASTOR-Behälter mit den hoch radioaktiven Abfällen das (ständige) Zwischenlager mit erheblicher Verspätung erreichte. Damit geht er nicht nur als längster, sondern auch als mit Abstand teuerster „Mülltransport“ in die deutsche Geschichte ein. Doch auch wenn die massiven Proteste die Diskussionen um die Einrichtung eines AtommüllEndlagers nach über 53 Jahren Atomkraft in Deutschland – glücklicherweise – wieder in den Fokus der Öffentlichkeit rückten, so sind sie damit kaum zu erklären. Vielmehr geht die überwiegende Mehrheit auf die Straße beziehungsweise die Schienen

und schließt sich dem Revival der Anti-Atom-Bewegung an, um dem eigenen Unmut über die Atompolitik der Bundesregierung Luft zu machen. Eisig kalter Wind bläst Angela Merkel entgegen, wenn sie sich in der Bevölkerung auf die Suche nach Unterstützern der Laufzeitverlängerung deutscher Atomkraftwerke macht. Gänzlich kritikresistent zeigt sich die Koalition, deren Umfragewerte trotz unerwartet rasantem Wirtschaftaufschwung in den Keller sinken. In Berlin will man scheinbar nicht erkennen, dass man bei so manchem Thema völlig an der Bevölkerung vorbei regiert – und die ist nicht mehr bereit, das stillschweigend hinzunehmen, was spätestens seit den Protesten um „Stuttgart 21“ auch dem letzten Politiker klar sein sollte. Ins Fäustchen lachen sich derweil die Grünen, die ihr Lieblingsthema aus Gründungstagen auf dem Silbertablett serviert bekamen und quasi ohne eigenes Zutun Woche für Woche in den Umfragen neue Rekordhöhen erreichen.

-,+#&$’(

zung des neuen Parteipräsidiums widerspiegeln. Nach dem Ausscheiden der Ministerpräsidenten Roland Koch, Jürgen Rüttgers und Christian Wulff treten Hessens Regierungschef Volker Bouffier, der neue nordrheinwestfälische Landeschef Norbert Röttgen und Arbeitsministerin Ursula von der Leyen an. „Die Union werde in ihrer ganzen Breite repräsentiert“, so Gröhe. Der „Ausstieg aus dem Atomausstieg“ und das klare Bekenntnis zu Stuttgart 21 haben zu sinkenden Umfragewerte trotz Wirtschaftsaufschwungs und rückläufiger Arbeitslosenzahlen geführt. Für Gröhe kein Grund zur Sorge: „Ich bin davon überzeugt, dass wir durch gute Sacharbeit und durch die Erfolge unserer Politik überzeugen können: die Wirtschaft brummt, die Arbeitslosigkeit sinkt, die Löhne steigen. Wir haben den „Herbst der Entscheidungen“ ausgerufen und machen Deutschland in den verschiedensten Politikfeldern zukunftsfest. Dies wird sich auch in den Umfragen bemerkbar machen.“ Dabei kann die CDU laut Gröhe auf die Basis bauen: „Unsere Basis begleitet diesen Weg offen und engagiert – das haben

unsere sieben Regionalkonferenzen gezeigt, bei denen fast 13 000 Parteimitglieder die Chance genutzt haben, mit der Parteiführung ins Gespräch zu kommen. Auch von einer drohenden Abwahl der derzeitigen Landesregierung in Baden-Württemberg durch die Diskussion um „Stuttgart 21“ will Merkels General nichts wissen: „Die Bilanz der christlich-liberalen Koalition kann sich wahrlich sehen lassen! Mit Stefan Mappus als Ministerpräsident ist Baden-Württemberg auf Erfolgskurs. Ob bei Bildung, Forschung oder Vollbeschäftigung in vielen Teilen des Landes – Baden-Württemberg hat Vorbild- und Lokomotivfunktion für ganz Deutschland. Das muss so bleiben.“ Ob das das Wahlvolk auch so sieht, wird sich am 27. März 2011 zeigen. Doch nicht nur intern muss sich die Union beim Parteitag mit unangenehmen Themen auseinandersetzen. Beim Ordnungsamt Rheinstetten wurden einige Demonstrationen angemeldet, so dass der eine oder andere Delegierte vielleicht die Gelegenheit nutzen kann, mit dem Volk direkt ins Gespräch zu kommen.

815226

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

)%* !"!,,

798171

’<, +/3 $84*<0; ".8+8 &’.1 ’<9 <39+8+2 3/).; >+89).8+/(<3-96,1/).;/-+3 %48;/2+3;7 792409

!/1; 3/).; ,=8 0;/439’3-+(4;+7 #+/3+ 466+18’(’;;/+8<3- 25-1/).7 763747

781832

812048

824857 755949


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

I Brand im Karlsruher Zoo I Unsere Kinder im Netz

Fremde im Haus

Karlsruhe (pol/mia). Ein Großbrand im Karlsruher Zoo hat in den frühen Morgenstunden des Samstags enormen Schaden angerichtet. Durch das Feuer kamen 26 Tiere des Streichelgeheges ums Leben. In einer dramatischen Rettungsaktion konnten die von dem Brand betroffenen Elefanten und Flusspferde aus dem Elefantenhaus nach draußen geführt und in Sicherheit gebracht werden. Gegen 4 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei durch zahlreiche Notrufe über das Feuer im Bereich der Tiergartenbrücke informiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte standen die von den Tieren des Streichelgeheges genutzten Holzunterkünfte bereits in Vollbrand.“ Wir konnten nichts mehr für die Tiere tun und haben uns auf das Elefantenhaus konzentriert, auf welches das Feuer durch den starken Wind übergreifen zu drohte.“ Zusammen mit der wenige Minuten nach Brandausbruch vor Ort befindlichen Leiterin des Zoos, Dr. von Hegel, und weiteren alarmierten Tierpflegern konnte die Feuerwehr die akut

Nur ein Benutzerkonto soll Administratorrechte haben. Auch Sie nutzen dieses Konto nur zur Verwaltung des Computers, zum Beispiel zu Installationen. Wichtig: Nur Sie kennen das Passwort dazu. Alle anderen Benutzerkonten besitzen eingeschränkte Rechte. Auch Ihr Stellen Sie sich vor, Sie sind Kind sollte ein eigenes eingeBesitzer eines Ladens in einer schränktes Benutzerkonto beFußgängerzone. Die Kunden sitzen. Das Surfen im Internet sind Ihnen persönlich nicht be- wie auch das Empfangen von kannt. Nun wäre es so, dass die E-Mails ist mit eingeschränkten Kunden selbstständig Ihre Kas- Benutzerrechten wesentlich sise öffnen, um zu zahlen oder cherer, da der mögliche Schaeinfach mal im Büro Ihre Ge- den reduziert wird. Wie Angrifschäftsunterlagen studieren zu fe tatsächlich verhindert können. Sie sagen, dies ist eine werden können, erläutern wir absurde Situation! Aber genau in den nächsten Ausgaben, wo so ist Ihr Microsoft Betriebssys- wir weitere wichtige technitem eingestellt, wenn Sie es neu sche Schutzmaßnahmen (für installieren oder zum ersten Microsoft Betriebssysteme) beMal starten. Jeder Nutzer ist schreiben werden. Administrator, der alles an Ihrem Computer verändern kann. Christoph Weinmann leitet Auch der potentielle Angreifer den Schulungsbereich der Seist Administrator und kann so corvo Security Consulting maximalen Schaden anrichten. GmbH Das können Sie verhindern! www.unserekinderimnetz.de In der „Start“ Rubrik „System- Eine Ausführliche Fassung des verwaltung“ können Sie mehre- Artikels finden Sie auf www. re Benutzerkonten einrichten. boulevard-baden.de

FOTO I ANDERER

FOTO I BB

26 Tiere sterben im Streichelgehege des Zoos

von den Flammen bedrohten Elefanten und Flusspferde in das Freigehege führen. Diese kamen nach derzeitigem Stand mit dem Schrecken davon und blieben offenbar unverletzt. In den Unterkünften des Streichelzoos befanden sich Walachenschafe, Afrikanische Zwergziegen, Alpakas, Shetlandponys sowie Sardische Zwergesel, die allesamt durch das Feuer getötet wurden. „Wir sind tief betroffen, dass es unsere tierischen Freunde nicht

geschafft haben“, so Zoodirektorin Dr. Gisela von Hegel. Lediglich die Tauben des Haustiergartens konnten sich selbst in Sicherheit bringen. „Wir sind sehr betroffen“, so Oberbürgermeister Heinz Fenrich, der für einen der Esel eine Patenschaft übernommen hatte. Am Montag wird der Freundeskreis des Zoos ein Spendenkonto bekannt geben, auf das Spenden für den Wiederaufbau der Gehege überwiesen werden kön-

Karlsruhe (bb). Es ist soweit: Die vierte Ausgabe des MitmachMusicals in der Vorweihnachtszeit ist da. Mehr als 400 Musikbegeisterte aus dem Raum Karlsruhe proben seit Oktober intensiv für den großen Auftritt. Unter der Leitung des Produzenten und Chorleiters Markus Heusser bilden die hochmotivierten Laiendarsteller im Alter zwischen drei und 72 Jahren ein spannendes Ensemble, das von einer Live-Band begleitet wird. 90 Minuten Genuss für Augen, Ohren und Herz. Über 50 ehrenamtliche Mitarbeiter sorgen im Hintergrund für den reibungslo-

sen Ablauf bei der Organisation, den Proben und der Aufführung. Die biblische Geschichte „Der verlorene Sohn“ wird in 14 gefühlvollen, zuweilen dramatisch-rockigen Liedern auf moderne Weise vertont. Die beiden Konzerte finden am 11. und 12. Dezember im Brahmssaal der Stadthalle Karlsruhe statt. Der Vorverkauf hat begonnen: Ab sofort gibt es Karten bei folgenden Vorverkaufsstellen: Buchhandlung Atempause, Ettlinger Straße 2b, MitmachMusical-Büro Telefon 07 21 830 50 80 oder unter www.mitmachmusical.de/tickets.

FOTO I BB

Musical mit 400 Personen

nen. Die Kriminalpolizei hat derweil die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob ein Zusammenhang mit dem zeitnahen Brand zweier Mülltonnen wenige hundert Meter vom Zoo entfernt besteht. Gegen 4.26 Uhr informierten Passanten die Polizei, dass in einem Hinterhof im Bereich Ettlinger und Augartenstraße zwei große Wertstoffcontainer brennen würden. Die Feuerwehr konnte die brennenden Tonnen

rasch löschen. Auch bei diesem Brand ist die Ursache unklar. Die Kripo führt Nachbarschaftsbefragungen in durch, um so Hinweise auf die Ursache der Brände zu erlangen. Die Beamten bitten Hinweisgeber, sich unter Telefon 0721 939 55 55 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung setzen. Die Polizei betont in diesem Zusammenhang, dass seriöse Aussagen zur Brandursache zum jetzigen Zeitpunkt nicht getroffen werden können.

Letzte Chance: Joan Miró

Kindertag

Verlosung für Genussmesse

Karlsruhe (bif). Zum Abschluss der Hörspieltage gibt es heute einen speziellen Hörspieltag für Kinder ab 4 Jahren. Besonders hervorzuheben ist das Live-Orchesterspiel „Peter Pan“ um 14 Uhr im Lichthof der Hochschule für Gestaltung (HfG) für Kinder ab 8 Jahren. Zudem dreht eine Hörspielbahn ihre Runden. Live-Performance inklusive. Sie fährt von 10.39 bis 18.09 Uhr. Weitere Infos unter www.radio. ARD.de

Baden-Baden (bb). Das Kurhaus in Baden-Baden wird vom 26. bis 28. November wieder beliebter Treffpunkt für Genießer und Feinschmecker. Die Genussmesse „fine“ startet in die sechste Runde und wird für Hochbetrieb in der Kurstadt sorgen. Rund 100 Aussteller aus der Region, Nation und dem Ausland bilden den größten regionalen Entdeckermarkt für traditionelles Genusshandwerk. Neue kulinarische Glanzpunkte, Wein und Essen, die feine Lebensart des Genießens, führen Menschen an die-

Baden-Baden (bb). Endspurt bei der großen Miró-Ausstellung im Museum Frieder Burda: Heute bis 18 Uhr ist die letzte Gelegenheit, die rund 100 Werke des berühmten Katalanen zu sehen. Fast 130 000 Besucher waren bereits in der außergewöhnlichen Ausstellung. Frieder Burda ist es mit dem Kurator der Ausstellung, Jean-Louis Prat, gelungen, herausragende Leihgaben aus aller Welt zu erhalten.

725782

Mit uns macht ihr Verein Schlagzeilen!!! Wir stellen ihre aktuellen Vereinsnachrichten online – jederzeit und kostenfrei.

www.boulevard-baden.de Infos: wir-sind-dabei@roeser-presse.de oder 0721/933802-22

824801

823563

sem ersten Adventswochenende zusammen. Die „fine“ lädt zum Genuss-Shopping in das Kurhaus nach Baden-Baden ein. Verlosung: Boulevard Baden verlost 5 x 2 Eintrittskarten für die Genussmesse „fine“. Interessierte sollen bis zum 17. November eine E-Mail mit Angabe des Namens, der Anschrift und mit dem Betreff „Genussmesse fine“ an verlosung@boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


4 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

FOTO I BB

Schlittschuhlaufen auf der Eisenbahntrasse

„Ich lasse mich nicht vor den Stuttgart 21-Karren spannen, wenn die gleichen Leute, die Stuttgart 21 wollen, nicht bereit sind, die anderen Projekte in der Region voranzutreiben.“ Mit ungewöhnlich scharfen Worten hat Bernd Bechtold in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Regionalkonferenz die Haltung der Bahn in Sachen „Rastatter Tunnel“ kritisiert. Die Technologieregion Karlsruhe setzt sich vehement für den Weiterbau der

Bechtold und schob nach: „Wir laufen in Baden-Württemberg Gefahr, von den internationalen Verkehrswegen abgeschnitten zu werden.“ Dabei gehe es nicht nur I Von Michael Müller um Stuttgart 21, sondern auch um die darüber hinaus gehenden „Bei uns macht die Bahn genau Projekte – wie den Rastatter Tundas, was sie den Stuttgart nel. 21-Gegnern vorwirft: Sie verzö- In den Tunnel, der seit 1998 gert und stellt ihre eigenen Pla- planfestgestellt ist, flossen in den nungen in Frage“, so Bechtold. vergangenen Jahren rund 26 Mil„Wohlstand entsteht da, wo Ver- lionen Euro. Entlang der B 36 kehrsadern fließen“, sagte entstand zwischen Ötigheim und Schnellbahntrasse zwischen Karlsruhe und Offenburg ein – samt Appenweierer Kurve und Rastatter Tunnel.

Durmersheim eine Bahntrasse, die derzeit von der Natur zurückerobert wird. Seit der Verkehrsfreigabe für die neue B 36 vor vier Jahren hat sich hier nichts mehr getan. „Bisher war noch kein Minister und schon gar kein Ministerpräsident vor Ort, um sich für unser Anliegen einzusetzen“, hadert Bechtold mit der Politik. Nachdem die Bahn angekündigt hat, erneut nach einer oberirdischen Lösung zu suchen, scheint

in der Technologieregion der Geduldsfaden zu reißen. In Stuttgart würden Mehrkosten hingenommen, während das Geld für den auf 650 Millionen Euro teuren Lückenschluss zwischen Baden-Baden und Karlsruhe fehle. IHK-Hauptgeschäftsführer Hans-Peter Mengele verwies in diesem Zusammenhang auf die Wichtigkeit des Tunnels und der gesamten Trasse zwischen Appenweier und Karlsruhe. Schließlich kreuzen hier zwei Bahnstrecken von europäischer Bedeutung: Sowohl für die OstWest-Magistrale zwischen Paris und Bratislava, wie auch die Nord-Süd-Transversale von Rotterdam nach Genua sind der Rastatter Tunnel und die Appenweierer Kurve von essentieller Bedeutung.“ Geld, das hier investiert werde, sei doppelt effektiv. „Vielleicht müssen wir die bereits vorhandene Trasse zwischen Karlsruhe und Rastatt mal mit Wasser füllen und im Winter darauf Schlittschuhlaufen,“ sucht Bechtold nach Möglichkeiten, um Aufmerksamkeit zu erregen.

FOTO I TK

Jeder Dritte klagt über Blues

Licht kann helfen, wenn die Stimmung im Herbst schwankt.

Region (bb). Wenn im Herbst die Tage kürzer werden, sinkt bei fast jedem dritten Deutschen das Stimmungsbarometer in den Keller. Das zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK). Frauen leiden dabei stärker unter dem saisonalen Seelenblues: 36 Prozent von ihnen gaben an, in der dunklen Jahreszeit in ein Stimmungstief zu fallen – von den Männern mit 24 Prozent nur jeder Vierte. Erwischt einen der saisonale Seelenblues, fällt es schwer, sich zu konzentrieren. Die Stimmung

schwankt, man hat auf nichts mehr Lust und ist ständig müde. So gaben auch zwei von drei Betroffenen in der Umfrage an, dass ihnen in der dunklen Jahreszeit die Energie fehlt, etwas zu unternehmen. Fast ebenso viele von ihnen sagten, dass sie nur schwer aus dem Bett kommen und tagsüber kaum die Augen offen halten können. Hinzu kommt häufig ein ausgeprägter Heißhunger auf Süßigkeiten, von dem jeder fünfte Betroffene berichtete. Drücken Nebel, Nieselregen und Dunkelheit auf das Gemüt, sprechen die Experten von einer „sai-

sonal abhängigen Depression“. Ausgelöst wird das Stimmungstief hauptsächlich durch den Lichtmangel in der dunklen Jahreszeit, der den Hormonhaushalt des Menschen beeinflusst. Ohne Licht produziert der Körper weniger stimmungsaufhellende Endorphine und schüttet geringere Mengen vom „Glückshormon“ Serotonin aus. Dafür wird in der Dunkelheit mehr Melatonin erzeugt, das normalerweise in der Nacht den Schlaf steuert und darum müde und schlapp macht. Wie hoch der Serotonin-Spiegel im Gehirn ist, hängt also nicht zuletzt davon ab, wie viel Tageslicht der Mensch aufnimmt. Wer täglich eine Viertelstunde rausgeht, kann wirksam etwas gegen sein Stimmungstief tun – selbst bei schlechtem Wetter. Die Sonnenbank ist keine Alternative. Denn die UV-Strahlen der Solarium-Sonne dürften auf keinen Fall in die Augen gelangen – genau dort wird aber die Melatonin-Produktion über den Lichteinfall auf die Netzhaut gedrosselt. Auch auf stimmungsaufhellende Medikamente oder Hilfsmittel wie Johanniskraut sollte nicht zu schnell zurück gegriffen werden.

798079

781832

DAS ZEITUNGSLESEN DES MORGENS IST EINE ART VON REALISTISCHEM MORGENSEGEN. GEORG WILHELM FRIEDRICH HEGEL

821533

824825

823552

Leidenschaft für Bilder

FOTO I FOTOGRUPPE KÖNGSBACH

I Technologieregion Karlsruhe fordert Weiterbau des Rastatter Tunnels

Königsbach-Stein (bb). Die weit über den Enzkreis hinaus bekannte Fotogruppe der Naturfreunde Königsbach lädt zum 23. Mal zu einer öffentlichen Ausstellung ihrer kreativen Werke in die Festhalle Königsbach ein. Gezeigt werden an drei Ausstellungstagen die besten Arbeiten der vergangenen zwei Jahre: Über 120 großformatige Schwarz-Weiß- und Farbfotos öffnen den Blick für Architektur und Landschaft bis hin zu Menschen und Technik. Die Ausstellung der Amateurfotografen ist bekannt für ein hohes Niveau der Fotografie. Ein erster Ein-

druck wird unter www.fotogruppe-koenigsbach.de vermittelt. Am Sonntag, 14. November, und noch einmal am Wochenende des 20. und 21. Novembers, jeweils von 10 Uhr bis 19 Uhr, ist die Ausstellung für alle Fotografiebegeisterte und Interessierte zu sehen. Ergänzt wird die Ausstellung durch drei vertonte Bilderschauen. Die Mitglieder der Königsbacher Fotogruppe verbinden ihre Leidenschaft für Bilderwelten mit dem Willen zu lernen und sich weiter zu entwickeln. Das Ergebnis ist ein hohes fotografisches Niveau.


KULTUR I 5

BOULEVARD BADEN I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

I Städtische Galerie Karlsruhe zeigt bis 9. Januar 2011 eine Sonderausstellung

WAS, WANN & WO AM SONNTAG?

Ausstellung: „Mittendrin im Erdbeerbaum“ Karlsruhe (bb). Der Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung wird in diesem Jahr an die Künstlerin Franziska Degendorfer verliehen. Die Auswahl für dieses Stipendium trafen Mitglieder des Professorenkollegiums an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe.

15 Uhr: Wo, zum Teufel, steckt der Teufel? Theaterstück für Kinder nach einem italienischen Märchen, Kongresszentrum Nancyhalle 15 Uhr: Hänsel und Gretel Märchenspiel in drei Bildern von Engelbert Humperdinck, Badisches Staatstheater 17 Uhr: Große Kunstversteigerung im Karlsruher Schloss (Vorbesichtigung: 15 Uhr) Werke namhafter Künstler aus der Region werden versteigert, Veranstalter: Bezirksverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Karlsruhe e.V. (BBK) FOTO I BB

Franziska Degendorfer, 1980 in Ulm geboren, studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei den Professorinnen Pia Fries und Leni Hoffmann Malerei sowie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Professor Mike Hentz Intermediales Gestalten. 2009 erhielt sie den Kunstpreis des Kunstvereins Neu-Ulm und das Stipendium Thurgauer Nachwuchsatelier für Bildende Kunst „Tanz mit Bruce #1“ in Frauenfeld in der Schweiz. Franziska Degendorfer gestaltet mit vorgefundenem Material: Sie verwendet Zeitungspapier und verschiedenste Textilien, die sie collagiert, vernäht, klebt, polstert und faltet. So überführt sie ihr eindimensionales Ausgangsma-

11.30 Uhr: Kammermusikmatinee Hochschule für Musik, Schloss Gottesaue

Franziska Degendorfer, die in Karlsruhe lebt und arbeitet, erhielt den Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung. terial mittels ursprünglicher, aber wirkungsvoller Techniken in eine subtile Räumlichkeit. Das in vielen Schichten verwendete Zeitungspapier und die farbigen Stoffbahnen mit ihrer individuellen Beschaffenheit lassen durch die Bearbeitung Wölbungen, Taschen, Verschiebungen und Lücken entstehen. Die Künstlerin erkundet ihre Materialien, sie experimentiert mit ihnen. Die

haptisch reizvolle Oberfläche ihrer Werke spiegelt dies wider. Die Bildmotive sind zum einen gegenstandsgebunden, wenn sie landschaftliche Zitate wählt, die sie malerisch überarbeitet oder Wesen der Tierwelt in ihre phantastisch-phantasievollen Kompositionen einfügt. In ihren abstrakten Arbeiten verwendet sie zum anderen geometrisch ornamentale Strukturen. Diese kön-

nen ebenfalls Zitate sein, nun in Form von gemusterten Halstüchern oder rationale Faltmuster aus Stoffen und Zeitungen, die Assoziationen an Quilts und Decken hervorrufen, ein wesentliches formales Gestaltungselement ist hier die Raute. Die Künstlerin setzt Farbe reich nuanciert ein und lotet für sich weitere Möglichkeiten aus, wenn sie die Farbe mittels Videopro-

jektion auf den Bildträger aufbringt. Sie führt ihre grundlegenden Gestaltungsprinzipien, ihre surreal anmutende wie abstrakte Bildwelt und die Betonung der Textur auch in ihren raumgreifenden Installationen fort. Die Ausstellung im ersten Obergeschoss der Städtischen Galerie im Bereich der Dauerausstellung zeigt vorwiegend neue Arbeiten der Künstlerin.

17 Uhr: Mouvoir „ZauberEi“ 10. Internationales Tanzfestival im Kulturzentrum Tempel e.V, Kulturzentrum Tempel/Scenario Halle 17 Uhr: Benefizkonzert zugunsten der Beiterheimer Tafel, Gemeindezentrum St. Elisabeth, Herrmann-Jung-Haus 19.30 Uhr: Karlsruher Meisterkonzerte „Moskau und Wien“ Zu Gast: Der Meisterpianist Sebastian Knauer, Konzerthaus Karlsruhe 19.30 Uhr: Achim Reichel „Solo mit Euch“ Kulturzentrum Tollhaus

Karlsruhe (tra). Queen Esther Marrow & The Harlem Gospel Singers brillieren mit ihrer neuen Show „Touching Spirit!“ am 26. Dezember, 20 Uhr, im Rosengarten Mannheim. Karten gibt es unter www.bb-promotion.com oder bei unserem Gewinnspiel. BB verlost 3x2 Karten für das Konzert am 26. Dezember, 20 Uhr. Einfach bis 20.11. eine EMail mit dem Betreff „Gospel“ an verlosung@boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück.

19 Studenten

Karlsruhe (bb). Vom 11. November bis 4. Dezember stellen 19 Studenten der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste ihre Arbeiten im part-room aus und schaffen neue Schnittmengen. Durch die erarbeiteten Werke entstehen Bezüge, die durch ihre Vielfalt und Einmaligkeit wirken. Die Gruppenausstellung ist von Mittwoch bis Samstag von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Weitere Infos unter: www.part-room.de.

Karlsruhe (bb). Abwechslungsreiche Musik für Streicher erklingt im nächsten Konzert des Karlsruher Kammerorchesters „Collegium a Rhythmicum“ am Samstag, 20. November, um 19 Uhr, in der Lutherkirche am Gottesauer Platz. Die Leitung hat Toni Reichl, der Eintritt ist frei. Auf dem Programm stehen Werke von Ottorino Respighi, Anton Stamitz, Jean Sibelius und Tilman Heiland. Von Heiland, 1957 in Karlsruhe geboren, wird das „Concierto

para Cuerdas“ aufgeführt. Ein feuriger Tango und ein schmissiger Salsa umrahmen das Werk, das in den Mittelsätzen aus einer rhythmischen Fuge und einem ruhigen Nocturno besteht. Respighis „Antiche Danze ed Arie“ bieten leichte Klänge der Renaissance in romantischem Gewand. Diese Tanzsätze zählen zu den beliebtesten Orchesterzyklen Respighis. Sibelius Romanze in CDur ist geprägt von intensiven, finnischen Klängen der Spätromantik.

Karlsruhe (tra). Ralf Bauer und Pat Fritz kommen mit ihrem Weihnachtsprogramm „Bauer sucht Christkind“ am Montag und Dienstag, 13. und 14. Dezember, in das Kammertheater Karlsruhe. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Ralf Bauer rezitiert, Pat Fritz singt und spielt Gitarre. Karten für dieses Gastspiel gibt es beim Kartentelefon 07 21 23 111, in der Marktlücke oder im Internet unter www.kammertheater-karlsruhe.de.

FOTO I RALF SUCCO

FOTO I BB

The Harlem Gospel Singers Ausstellung von Konzert in der Lutherkirche Bauer sucht Christkind

KARLSRUHER BÜCHERSCHAU 2010 I Viele Bücher und Veranstaltungen zur Karlsruher Bücherschau

Die Schweiz und die Leidenschaft

I Von Birgit Fritz Bis zum 5. Dezember steht „Liebe, Lust und Leidenschaft“ im Regierungspräsidium Karlsruhe hoch im Kurs. Bei der 26. Karlsruher Bücherschau gibt es einen breiten Querschnitt zum entsprechenden Thema: ob Kama Sutra oder witzige Frauenromane, ob Ratgeber oder Fotobände, über 700 Bücher bilden den Schwerpunkt ab. Ergänzt wird das Angebot durch Veranstaltungen unterschiedlichster Art. Der KolumnenSchreiber des Zeit-Magazins, Harald Martenstein, liest am 20.

Ruinöser Preiskampf Karlsruhe (bb). Die Schweizer Buchhandelslandschaft ist stark geprägt von der deutschsprachigen Schweiz. Sie macht nach Angaben von Dani Landolf, Geschäftsführer des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbands, etwa zwei Drittel bis drei Viertel des Angebots aus. Der Großteil der Verlage ist relativ klein. Seit Aufhebung der Buchpreisbindung im Jahr 2007 herrscht ein ruinöser Preiskampf.

Bei weiteren Veranstaltungen steht die Schweiz im Mittelpunkt. Sie ist Gastland der diesjährigen Bücherschau. Zahlreiche Schweizer Autoren lesen aus ihren neuesten Büchern, darunter am 18.11. Hansjörg Schertenleib und am 23. November Milena Moser. Auch kulinarisch wird die Schweiz vorgestellt: neben einer Käsedegustation gibt es eine literarische Bierprobe und eine Vergleichsweinprobe mit deutschen und Schweizer Weinen. Aber auch die Schweizer Literatur kommt nicht zu kurz. 1.500 Bücher repräsentieren in Karlsruhe das Gastland. Sie zeigen „einen kleinen Ausschnitt aus dem vielfältigen Schaffen der Schweizer „Love bites“ heißt die erotische Nacht im Filmtheater Schauburg, die das Schwerpunktthema der Bü- Verlage“, sagte Dani Landolf, der cherschau ergänzt. Geschäftsführer des Schweizer Buchhändler- und VerlegerverNovember um 20.15 Uhr im „Gefühle im Zeitalter unendli- Performances sowie Live-Musik bands, bei der Vorstellung der BüBuchcafé aus seinen Roman cher Freiheit“ spricht. und erotische Texte für einen cherschau. „Gefühlte Nähe“, in dem 23 Heiß her geht es dann bei der ero- Abend für alle Sinne. „Hart und Info: Öffnungszeiten bis 5. DeMänner die gleiche Frau lieben. tischen Nacht im Filmtheater zart, jenseits der Schubladen, quer zember täglich von 10 bis 20 Uhr. Um „Das Ende der Liebe“ geht Schauburg. Unter dem Titel „Love durch alle Sexualitäten“ soll „Love Der Eintritt ist frei. es am Abend des 24. Novembers, bites“ sorgen eine erotische Tanz- Bites“ am 1. Dezember nach Ver- Weitere Infos im Internet unter an dem Sven Hillenkamp über show, Tänzerinnen, sexy schräge anstalterangaben sein. www.buecherschau.de FOTO I KONKURSBUCH VERLAG

Karlsruhe. Wer an die Schweiz denkt, dem kommen Begriffe wie Berge, Käse oder Schokolade in den Sinn. Dabei wartet die Schweiz auch mit guten Autoren auf, darunter Friedrich Dürrenmatt oder Max Frisch. Mehr über das Buchland Schweiz und das Thema Leidenschaft gibt es auf der Karlsruher Bücherschau zu entdecken.

Buchmarkt Deutschland

Abenteuer Lesen

Region (bb). 2009 ist die Zahl der Neuerscheinungen (Erstund Neuauflagen) bundesweit gesunken, so Johannes Scherer vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. 93 124 Titel sind auf den Markt gekommen, 2008 waren es 94 276. Die reinen Erstauflagen betrugen im vergangenen Jahr 81 793. In Baden-Württemberg sind 11 641 Erstauflagen erschienen, eine Steigerung – entgegen dem Bundestrend – um 11 Prozent. Damit belegt das Ländle Rang

Karlsruhe (bb). Etwa 300 Schulklassen besuchen jedes Jahr die Karlsruher Bücherschau und erleben so ein „Abenteuer Lesen“. Nicht nur auf der Kinder- und Jugendbuchausstellung gibt es viel zu entdecken, auch bei den Schülerlesungen für alle Altersstufen wird viel geboten. Morgens lesen renommierte Kinder- und Jugendbuchautoren, nachmittags richtet sich das Angebot überwiegend an die allerjüngsten Besucher.

drei in Deutschland. Nur Bayern und Nordrhein-Westfalen haben mehr neue Titel aufgelegt. Im Jahr 2008 haben die 852 badenwürttembergische Buchhandlungen etwa 577 Millionen Euro umgesetzt. Unter den Erstauflagen in Baden-Württemberg dominieren literarische Werke, wozu auch Kinder- und Jugendliteratur und Schulbücher gerechnet werden. Einen weiteren großen Anteil haben Bücher zu Wissenschaften und Technik/Medizin.

Am Sonntag, 28. November, findet anlässlich des 50. Geburtstag der beliebten Kinderbuchfigur Jim Knopf ein spezieller Kindertag statt. Um 11 Uhr geht es mit einer Bastel- und Malstation los. Bei einem großen Quiz werden Fragen rund um Jim Knopf und Lummerland beantwortet. Zudem gibt es einen Malwettbewerb: Kinder können auf der Bücherschau ein Motiv aus den Jim Knopf-Geschichten malen und diese bis zum 4. Dezember abgeben. Die Preisverleihung ist am 5. Dezember.

824761

824758


6 I AUS DER REGION I Ihr Medienberater (IHK/BVDA)

BOULEVARD BADEN I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

FAMILIENNACHMITTAG IM BADISCHEN LANDESMUSEUM

Matthias Brieger

Eine Führung im Schloss und ein Familiennachmittag im Museum beim Markt bieten heute die Gelegenheit, die Sammlungs- und Sonderausstellungen des Badischen Landesmuseums näher kennenzulernen. Die Führung durch die Antikensammlung findet um 11, eine „Offene Werkstatt“ von 14 bis 17 Uhr statt.

für das Gebiet: KA-Innenstadt Schwerpunkt: BB-Magazine Telefon 07 21 / 93 38 02 - 25, Fax - 99 25 Mobil 01 51 / 16 23 31 10 E-Mail mbrieger@roeser-presse.de

» Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/ 814986

I Anna Röser-Dümmig berichtet aus Nicaragua über ihren bisherigen Aufenthalt

KURZ & BÜNDIG

„Ríos en las Calles“ – Flüsse in den Straßen

Packstation für Nordstadt. Die Deutsche Post AG wird noch in diesem Jahr eine so genannte Packstation in der Nordstadt einrichten. Bereits im vergangenen Jahr war der Wunsch nach der Einrichtung einer Packstation von mehreren Bürgern vorgetragen worden. Die Packstation soll direkt neben dem Einkaufsmarkt in der Erzbergerstraße 100 eingerichtet werden.

Karlsruhe/Nicaragua. Die Karlsruherin Anna Röser-Dümmig verbringt gerade ein Auslandsjahr in Tipitapa/Nicaragua und engagiert sich dort in einer Bibliothek (BB berichtete). Sie schildert ihre ersten Eindrücke in einem Reisebericht.

Gemeinderat tagt. In öffentlicher Sitzung kommt der Gemeinderat am Dienstag, 16. November, zusammen. Beginn ist um 15.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses am Marktplatz. Zunächst geht es um die Bestellung des Naturschutzbeauftragten für die nächsten fünf Jahre. Anschließend wird Oberbürgermeister Heinz Fenrich die zur Entscheidung anstehende Änderung bei den Erschließungsbeiträgen aufrufen. Zu den weiteren Themen gehört unter anderem die Prioritätenliste Schulsozialarbeit.

I Von Anna Röser-Dümmig

Kirschblütenhain. Der 1861 geschlossene Handelsvertrag zwischen Deutschland und Japan war der Beginn wirtschaftlicher und freundschaftlicher Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Das Abkommen jährt sich 2011 zum 150. Mal. Japan und Deutschland feiern das Jubiläum mit verschiedenen Veranstaltungen. Zum Auftakt des Jubiläumsjahres und als Symbol der Freundschaft haben Oberbürgermeister Heinz Fenrich, der japanische Generalkonsul Junichi Kosuge und die Vorsitzende der DeutschJapanischen Gesellschaft Karlsruhe, Teruko Matsushima-Fritz, am Freitag im Ostauepark einen Kirschblütenhain gepflanzt, dem nächstes Jahr weitere Baumgruppen folgen sollen.

Kleine Ruhepause auf dem Weg auf den Mombacho, Vulkan in der Nähe von Masaya. Apotheke gibt, war bis jetzt jeder Angestellte bei der Frage nach etwas, das desinfiziert ratlos und leicht verwirrt. An jeder Ecke gibt es zudem frisches Obst, wie Bananen, Melone, Orangen oder Ananas und „Fresco“. Allgemein gehört Obst zum Gesamtbild des Landes. „Fresco“ (Spanisch für „kühl“ oder „kalt“) ist ein Erfri-

schungsgetränk, das einfach aus Obst (püriert), Wasser, Eiswürfeln und viel Zucker besteht. Allgemein wird Zucker gerne großzügig verwendet. An einem heißen Tag (Fünfunddreißig Grad) kann einem ein „Fresco“ wirklich den Tag retten. Woran man sich gewöhnen muss ist, dass es in Nicaragua alles

mögliche in Tüten gibt. Auch die „Frescos“ bekommt man an jeder Ecke in Tüten gefüllt. Wenn man Glück hat wird die Tüte um einen Strohhalm zugeknotet, durch den es sich bequem trinken lässt – ansonsten muss eine Ecke aufgebissen werden. Das Ganze ist viel praktischer als es sich anhört.

FOTO I BB

800730

781487

Sie möchten gerne etwas Neues ausprobieren? Dann informieren Sie Karlsruhe, die Region und das gesamte World Wide Web kostenlos über ihre Neuigkeiten auf unserer Homepage in der für Sie passenden Rubrik.

www.boulevard-baden.de Infos: wir-sind-dabei@roeser-presse.de oder 0721/933802-22

823268

Karlsruhe (bb). Die Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung freut sich über eine Spende von 1 900 Euro. Den entsprechenden Scheck übergaben der Geschäftsführer der Karlsruher Bädergesellschaft mbH, Oliver Sternagel (links) und Bürgermeister Martin Lenz (rechts) dieser Tage an den Vereinsgeschäftsführer der Lebenshilfe Karlsruhe e.V., Norbert van Eickels (vorne, 2.v.l.). Das Geld ist das Ergebnis des 12-Stunden-Schwimmens Anfang Oktober im Karlsruher Sonnenbad. Von 10 bis 22 Uhr wurden damals von 570 Teilnehmern

Lesen Sie weiter auf www.boulevard-baden.de

Automatenbetrüger gefasst

1 900 Euro für Lebenshilfe

822404

Das Beste ist jedoch: auch Essen bekommt man an den „Fritangas“ (Grillstände an jeder Ecke, sobald es dunkel wird – also ab sieben) in der Tüte. Zuerst hilflos, bin ich nun überzeugt von dieser Art des Essens.

1 442 Kilometer geschwommen. Diese Strecke wurde in Euro umgewandelt und aufgerundet. Der Erlös ging an die Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung für deren integrative Arbeit für und mit Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Goldmedaillengewinnerin (4x100 Meter Freistilstaffel bei der Europameisterschaft in Budapest) Silke Lippok absolvierte an diesem Tag eine rund zweistündige Schwimmeinheit in Form ihres täglichen Trainings von neun Kilometern, welche ebenfalls in die Gesamtwertung einflossen.

Karlsruhe/Augsburg (pol). Nach einer Serie von Datenausspähungen an Geldautomaten im baden-württembergischen und bayerischen Raum ist den Ermittlungsbehörden in einer länderübergreifenden Aktion die Festnahme von zwei 22 und 39 Jahre alten Betrügern gelungen. Die beiden Männer stehen in dringendem Verdacht, an bislang sieben bekannten Tatorten die Daten von mehr als 100 Nutzern von Geldautomaten ausgespäht zu haben. Bei mit diesen Daten getätigten Abhebungen und Verfügungen wurde dabei ein bislang bekannter Schaden von rund 170 000 Euro angerichtet. Auf die Spur der Betrüger kamen Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft nach einer „Skimming“-Tat am 18. September bei einer Bank in der Karlsruher Kaiserstraße, bei der die Täter Kartendaten und Geheimzahlen von mindestens 40 Kunden ausspähten.

Mundartliche Lesung über Rintheim. Unter dem Titel „Heiteres, Nachdenkliches und Besinnliches – ein echtes ‚Rintheimer Mädle’ schaut erinnernd zurück und in die Vorweihnachtszeit...“ gibt es am Dienstag, 16. November, um 18 Uhr im Pfinzgaumuseum in der Durlacher Karlsburg eine Lesung. Die in Rintheim geborene und aufgewachsene Autorin Ruth Lingenfelser blickt dabei in mundartlich verfassten Gedanken auf ihren Heimatstadtteil und entführt die Besucher mit heiteren und besinnlichen Texten in die kommende Weihnachtszeit. Die Veranstaltung gehört zum Begleitprogramm der im Pfinzgaumuseum gezeigten Ausstellung „900 Jahre Rintheim. Ein Stadtteil im Lauf der Jahrhunderte“. Der Eintritt ist frei. Weihnachtsbaum für den Marktplatz. Für die Vorweihnachtszeit wird der Marktplatz wieder geschmückt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gartenbauamts stellen am 15. November einen etwa 15 Meter hohen Weihnachtsbaum auf. Die Errichtung erfolgt unmittelbar vor dem Aufbau des Christkindlesmarkts, den die Tanne mit ihrer stolzen Höhe festlich überragen wird. Der diesjährige Baum stammt aus Fischerbach im Kinzigtal. Im Anschluss stellt das Gartenbauamt wie jedes Jahr die Weihnachtsbäume auf weiteren 24 Plätzen im Stadtgebiet auf. Anzeige

Essen für jeden Geschmack

FOTO I BB

FOTO I ANNA RÖSER-DÜMMIG

Als ich in Managua, der Hauptstadt Nicaraguas ankam war es etwa acht Uhr abends – für mich das Ende eines 24-Stunden Vormittags. Aus dem eiskalten Flughafengebäude heraus, betraten wir ein sumpfiges, dunkles und lautes Land. Die Stadt lag in Dunkelheit und was beleuchtet war, erschien in einem orangenen warmen Schein. Bei Tageslicht überraschte mich Nicaragua als Erstes mit seiner Buntheit. Der Himmel ist meistens strahlend blau und an den meisten Plätzen von grellgrünen Baumkronen gerahmt. Die Häuser sind (zumindest in Tipitapa, meiner Kleinstadt mit etwa 100.000 Einwohnern) vorwiegend einstöckig und kreischend bunt angestrichen. Zu Nicaragua gehört jedoch leider auch gleichzeitig der Müll und Dreck. Es ist hier für die Meisten das Normalste der Welt seinen Müll einfach auf die Straße zu werfen und Mülleimer sind nur schwer zu finden. Genauso Desinfektionsmittel. Obwohl es in Tipitapa etwa alle hundert Meter eine

Karlsruhe (bb). Seit über 40 Jahren lockt das Restaurant Schlemmerstube Jung und Alt mit traditioneller badischer und elsässischer Küche sowie Saisongerichten und modernen Kreationen. Ob in der warmen und gemütlichen Atmosphäre der Räumlichkeiten, dem sommerlichen Flair des Bier- oder der romantischen Idylle des Wintergartens – die Schlemmerstube lädt das ganze Jahr zum Essen und Verweilen ein. Vielfältige Aktionen wie Martinsgansessen, Muscheln, Brunch mit Hummer oder ein günstiger Mittagstisch sorgen bei den Besuchern für immer neue

Gaumenfreuden. Verschiedene regionale Weine runden das Angebot ab. Auch auf besondere Events wie Hochzeiten, Geburtstage oder Anlässe für größere Gesellschaften ist das langjährige und erfahrene Serviceteam eingestellt. Durch individuelle Beratung und Dekoration hilft man den Gästen, ein außergewöhnliches Ambiente zu schaffen. Geöffnet hat die Schlemmerstube täglich – außer Dienstag – zwischen 11.30 und 14 Uhr sowie von 17.30 bis 22 Uhr. Reservierungen sind telefonisch unter 0721 75 09 99 50 möglich.


BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

PORTRAIT HERRENSTRASSE I 7

FOTO I NIKOLAJ

Erinnerung an Fidelitasorden

FOTO I NIKOLAJ

I 1 Marc O‘Polo – Wir sind gerne für Sie da. Kommen Sie doch einfach mal vorbei.

zeichnung. Sie war für Prinzen des Hauses, fremde Souveräne und Staatsdiener bestimmt. Zwischen 1803 und 1918 wurde der Orden insgesamt 414 mal verliehen. Ein kompletter Satz des Ordenskleinods mit Kreuz, Stern, Band und Kette ist im Badischen Landesmuseum als Auszeichnung für Ver- ausgestellt. An die Ritterherren dienste stiftete er ebenfalls 1715 des Fidelitasorderns soll heute, den Fidelitas-Orden – die höchs- die in der westlichen Innenstadt te und älteste badische Aus- gelegene Herrenstraße, erinnern.

Als Teil des Fächers gehört sie zu den baulichen Besonderheiten Karlsruhes. Sie beginnt am Südrand des Schlossplatzes, kreuzt die Kaiserstraße und die Erbprinzenstraße, führt vorbei am Bundesgerichtshof und endet am Karlstor. Mittlerweile ist in der Herrenstraße neben einigen Antiquitätengeschäften eine bunte Mischung, an Läden für jeden Geschmack und jede Preisklasse beheimatet.

817590

I 2 „Strumpfmoden Marion“ bietet eine große Auswahl an Damenstrümpfen, Strumpfhosen sowie Herrenbeinbekleidung.

FOTO I BRIEGER

Karlsruhe (bb). Vor 295 Jahren gründete Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach die Stadt Karlsruhe. Zur Erinnerung an die Grundsteinlegung und

FOTO I BRIEGER

Mit kleinen Läden und Straßencafés, lädt die Herrenstraße zum Bummeln, Shoppen und Verweilen ein.

800177

824694

I 4 Bäckerei Neu – Handwerksqualität seit fast 50 Jahren in der Herrenstraße. Michael Neu und sein Team freuen sich auf Ihren Besuch.

FOTO I BRIEGER

Die Stephanskirche ist die älteste und größte katholische Kirche der Stadt und hat als eine von wenigen Kirchen eine Weihnachtsglocke.

FOTO I BRIEGER

FOTO I NIKOLAJ

I 3 Autohaus Vetter als Familienbetrieb seit über 50 Jahren in der Herrenstraße.

Erbprinzenstr. 19 - Tel: 0721/9204820 775995

FOTO I BB-BANK

FOTO I LIEGENSCHAFTSAMT KARLSRUHE

I 5 Seit 13 Jahren bietet der K & S Citystore Tinte, Papier und Toner in großer Auswahl in der Herrenstraße an.

817599

I6

Die BB Bank in Karlsruhe überzeugt ihre Kunden mit geldwerten Leistungen – kompetentem Service inklusive.


Verkauf, Beratung, Kundendienst aller Fabrikate

www.maneshausgeraete.com 780609

824699 767356

824270

Sie mรถchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS 819715

815773

779248


I9

BOULEVARD BADEN I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

Warum steigen die Arzneimittel-Kosten jedes Jahr? Nachgeforscht: Gründe für die Kostenexplosion im Gesundheitswesen Der neueste Arzneimittelverordnungsreport zeigt wieder steigende Ausgaben: Die Kosten für Fertigarzneimittel sind in Deutschland 2009 im Vergleich zum Vorjahr um knapp fünf Prozent auf 28,5 Milliarden Euro gestiegen. Dies führt wieder zu der Diskussion, ob die Pharmaindustrie diese Kostensteigerung mit überhöhten Preisen verursacht oder ob sie zum Beispiel auch auf das steigende Durchschnittsalter der Deutschen zurückgeführt werden kann. Eine Ursachenforschung.

Wer regelmäßig abschaltet, lebt gesünder Stress, Hektik, ein Berg aus Problemen und Pflichten. „Komm mal runter“ oder „Entspann dich“ heißt dann der gut gemeinte Rat. Doch wie geht das eigentlich, entspannen? Eine Anleitung, die bei jedem wirkt, gibt es nicht. Während der eine bei klassischer Musik und einem guten Glas Wein den Alltagsstress hinter sich lassen kann, gelingt das anderen eher beim Sport, der Gartenarbeit, einem Schaumbad oder Meditation. Entspannung ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit Nichtstun. Vielmehr geht es darum, die unangenehm rotierenden Gedanken im Kopf zu stoppen und das kann auch mit Bewegung passieren. Wem es nicht gelingt, den Gedankenkreislauf zu durchbrechen, der riskiert körperliche Folgen: Angefangen von schmerzhaften Muskelverspannungen kann sich zu viel negativer Stress langfristig durch Schlaflosigkeit, Magenbeschwerden oder Bluthochdruck äußern. Gleichmäßiger Atemrhythmus Sind Körper und Geist hingegen entspannt, erweitern sich die Gefäße, erhöht sich die Durchblutung,

820171

verlangsamen sich Herzschlag und Atemrhythmus. Nach Angaben des Deutschen Wellness Verbands baut das Stress ab und beugt ihm vor. Was das Entspannen angeht, ist die Regelmäßigkeit entscheidend: Wer Rituale wie den Gang in den Garten zum Abschalten nutzt, kann seinen Körper langfristig konditionieren. Das funktioniert dann ähnlich wie beim berühmten pawlowschen Hund: Der Kopf weiß, dass jetzt der angenehme Teil des Tages beginnt. Wer es nicht schafft, seine Anspannung alleine abzubauen, sollte es mit Entspannungstechniken versuchen. Hier gibt es zahlreiche bewährte Methoden. Drei Beispiele: autogenes Training, progressive Muskelentspannung (Muskelrelaxation), Yoga.

schussen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten solcher Kurse. Bei der progressiven Muskelentspannung nach Jacobson geht es darum, die Muskeln in einzelnen Körperteilen nach und nach bewusst anzuspannen und wieder locker zu lassen. Die Anspannung fördert die Durchblutung im Muskel, was bei der anschließenden Entspannung für wohlige Wärme sorgt. Vielen fällt es leichter, progressive Muskelentspannung zu erlernen als autogenes Training, da der Körper bei dieser Methode aktiv mitarbeiten muss. Yoga ist eine Technik aus Körperhaltungen und Atemübungen, die in der klassischen Form eigentlich der spirituellen Erleuchtung dienen soll. Inzwischen werden Yogakurse von den meisten Fitnessstudios angeboten, denn die Übungen sorgen für Autosuggestion und Yoga mehr Beweglichkeit – aber auch für innere Ruhe und Stressabbau. Autogenes Training ist eine Art Darüber hinaus gibt es zahlreiche Selbsthypnose oder Autosuggesti- andere Entspannungsmethoden, on, bei der Formeln wie „Mein Arm die in der Gruppe oder einzeln wird ganz schwer“ zu einem tat- durchgeführt werden können. Das sächlichen Schweregefühl und nach Ausprobieren lohnt sich, denn in und nach zur Entspannung führen der Regel sind keine gefährlichen sollen. Eine professionelle Anleitung Nebenwirkungen zu erwarten. ist anfangs sehr wichtig – teils bezu(dbp/spo)

und moderne Operationsverfahren, sind sicher Faktoren, die zu einer höheren Lebenserwartung führen. Statistisch gesehen dürfen sich in Deutschland heute neugeborene Jungen auf 77,2 Jahre und neugeborene Mädchen auf 82,4 Jahre gefasst machen.

Ist das nicht erfreulich? Auf jeden Fall, der positive Effekt einer längeren Lebenserwartung zieht allerdings auch – wenn man das so nennen darf – negative Aspekte nach sich: Wer länger lebt und älter wird, verursacht nämlich insgesamt auch mehr Kosten. Dies gilt für das Renten- ebenso wie für das Gesundheitssystem. Ältere Menschen sind üblicherweise behandlungsbedürftiger und tragen damit durch medizinische Therapien, Eingriffe und die Einnahme von Arzneimitteln zur Kostensteigerung bei.

der Ausgabenanstieg im Arzneimittelsektor kann tatsächlich nicht zwangsläufig auf erhöhte Preise der Arzneimittelhersteller zurückgeführt werden, sondern liegt eben auch darin begründet, dass mehr Arzneimittel verordnet wurden. So stieg die Zahl der Verordnungen 2009 um circa 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Und wenn die Preise begrenzt würden? Sicher lassen sich die Arzneimittelkosten damit drücken und natürlich sollten alle Beteiligten im GesundIst es logisch, dass mehr Arznei- heitswesen zum Sparen beitragen. mittel gebraucht werden, wenn Nur darf die Begrenzung von Preidie Menschen älter werden? sen nicht dazu führen, dass InnoGrundsätzlich kann man das so se- vationen verhindert werden, weil hen. Trotzdem wird die Schuld in der Forschung sich aufgrund des Sparzöffentlichen Diskussion oft bei der wangs nicht mehr lohnt. Übrigens: Pharmaindustrie gesucht, der man Die Mehrkosten für Arzneimittel vorwirft, mit überhöhten Preisen die beliefen sich im Jahr 2009 auf rund Kosten in die Höhe zu treiben. Das 1,4 Milliarden Euro – AbwrackpräGegenargument: Die Durchschnitts- mie und unfähige Banker waren in verordnung ist gar nicht so viel teu- jedem Fall teurer, führten aber nicht rer geworden und Fortschritt kostet zu höheren Lebenserwartungen. nun mal Geld. Auch was dran, denn (dbp/abz)

Stress nicht mit ins Bett nehmen Schäfchen zählen gegen Einschlafprobleme? Meist hilft dieser uralte Ratschlag wenig. Viel wichtiger ist es hingegen, schon tagsüber etwas für den guten Nachtschlaf zu tun. Oft sind es kreisende Gedanken um den Aufgabenberg und die Probleme im Büro, die einen nicht schlafen lassen. Um solche Gedankenkarussells zu verhindern, ist es wichtig, sich schon tagsüber Freiräume zum Abschalten zu schaffen. Das heißt: Die psychische Belastung gar nicht erst bis zum Abend anstauen lassen, sondern zwischendurch mit kleinen Pausen gering halten – etwa einem Kaffee oder einem kurzen Spaziergang. Professor Thomas Pollmächer von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) empfiehlt, den Vorgesetzten auch mal darauf aufmerksam zu machen, dass das Arbeitspensum sehr hoch ist.

Rituale zum Feierabend Auf Knopfdruck könne niemand von Stress auf Entspannung umstellen. Kleine Feierabendrituale wie zum Beispiel das Schlüpfen in die Freizeitkleidung oder ein paar Atemübungen nach dem nach Hause kommen, können aber dabei helfen. Auch Bewegung an der frischen Luft fördert den Nachtschlaf, genauso wie Kräutertee mit beruhigenden pflanzlichen Wirkstoffen (zum Beispiel Baldrian). Wer Schlafprobleme hat, sollte laut DGPPN einen möglichst regelmäßigen Schlaf-wachRhythmus einhalten, bei dem die Schlafdauer und die Uhrzeit des Aufstehens nicht zu sehr variieren. Wer die letzte Stunde vor dem Zubettgehen liest, Musik hört oder etwas Kreatives tut, entspanne sich zudem besser als Wer sich nicht entspannen kann, gefährdet seine Gesundheit. der Fernsehjunkie. (dbp/spo) Dabei muss entspannen nicht immer „rumliegen“ heißen.

FOTO I YURIARCURS I FOTOLIA

Entspann dich!

Werden die Deutschen wirklich immer älter? Ja, die Tatsache, dass die Bevölkerung in Deutschland im Schnitt immer älter wird, ist unbestritten. Deutschland hält übrigens seit 1973 einen traurigen Rekord: Es war das erste Land, in dem die Zahl der Sterbefälle höher war als die Zahl der Geburten. Mittlerweile gehen Prognosen davon aus, dass diese Entwicklung weiter anhält und in 40 bis 50 Jahren statistisch auf eine Geburt zwei Sterbefälle kommen.

Lebt denn jeder Einzelne auch länger? Demografisch gesehen ja und die Ursachen für diese positiven Aussichten wiederum dürften vielfältig sein. Die medizinischen Fortschritte, das heißt, wirksame Medikamente


10 I

BOULEVARD BADEN I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

Hatschi! Wie eine Erkältung entsteht verantwortlich sind, sind es bei der Erkältung häufig Rhino- oder Coronaviren, wie der Berufsverband der HNO-Ärzte mitteilt. Bei Kindern, deren Immunabwehr schwächer ist, sind sechs bis zehn Erkältungen pro Jahr durchaus normal.

schnupfter Patient nicht gegen eine erneute Infektion gefeit. Aus diesem Grund ist es auch unmöglich, einen Impfstoff herzustellen – der jährlich neu produzierte Grippeimpfstoff richtet sich nur gegen Influenzaviren. Übertragen werden Erkältungswie Grippeviren durch TröpfTröpfchen für Tröpfchen cheninfektion. Die funktioniert, Weil es aber hunderte Arten von wie der Name es sagt: durch Erkältungsviren gibt, ist ein ver- feine Tropfen, die beim Husten,

FOTO I DRUBIG I FOTOLIA

Meist fängt es mit einem leichten Kratzen im Hals an. Dann wissen die meisten schon, dass wieder Unheil droht: Eine Erkältung ist im Anmarsch und mit ihr Halsweh, Husten und Schniefnase. Doch wie entsteht sie eigentlich und was ist der Unterschied zur Grippe? Die Plagegeister, die uns zwei bis viermal im Jahr eine dicke Erkältung bescheren, sind Viren. Während für die Grippe Influenzaviren

Grippe oder grippaler Infekt? Eine Erkältung kommt also nicht ursächlich von kalten Füßen oder nassen Haaren – das sind nur Faktoren, die das Immunsystem schwächen und so den Viren ein leichtes Spiel machen. Wer sich vor einer Erkältung schützen will, ist gut beraten, von infizierten Personen Abstand zu halten und penibel auf Hygiene zu achten. Wen es doch erwischt, der erzählt oft lapidar „Ich habe Grippe“. Doch obwohl sich die Symptome ähneln, handelt es sich meist nur um einen grippalen Infekt – eine Sammelbezeichnung für fieberhafte Erkältungskrankheiten. Wer ein echtes Grippevirus aufgeschnappt hat, spürt nach ein bis drei Tagen Inkubationszeit Fieber, Muskel- und Kopfschmerzen. Im Gegensatz zur sich langsam entwickelnden Erkältung taucht die Grippe plötzlich auf und sollte ärztlich behandelt werden. Betroffene haben oft bis zu 40 Grad Fieber und Brustschmerzen.

Ausruhen und abwarten Die Erkältung, deren Hauptsymptom der Schnupfen (medizinisch: Rhinitis) ist, heilt dagegen meist von alleine wieder ab. Beim Schnupfen vermehren sich Rhinoviren in der Nasenschleimhaut und sorgen für eine Entzündung, die Produktion von Sekreten und schließlich die verstopfte Nase. Halsweh, Husten und Heiserkeit folgen, wenn auch Rachen, Stimmbänder, Kehlkopf und Bronchien infiziert sind. Die Abwehrzellen des Immunsystems haben jetzt eine wahre Schlacht zu schlagen. Daran, dass die Körpertemperatur sich erhöht, ist erkennbar, dass sie ihre volle Leistung aufbringen. Damit die Zellen genug Energie zur Virenabwehr haben, sollten sich Erkältete nicht unnötig anstrengen. Verkürzt werden kann eine Erkältung im Grunde nicht, sie dauert etwa eine Woche. Die verstopfte Nase, der Husten und das Halsweh werden aber mit rezeptfreien Mitteln aus der Apotheke erträglicher. (dbp/spo)

780396

824861

IMPRESSUM Redaktion: dbp Kommunikation GmbH & Co. KG, Europastraße 3, 35394 Gießen.

824756

V.i.S.d.P.: Andreas Bednorz, redaktion¦gesund-durch.de. Deutschlandweite Auflage 04/2010: über 20 Millionen Exemplare Mediadaten: www.dbp-mediaberatung.de.

802918

Anzeige

SBK erhebt 2011 keinen Zusatzbeitrag Krankenkasse bereitet Haushaltsentwurf ohne Zusatzbeitrag vor

Als eine der ersten Krankenkassen in Deutschland hatte die Siemens Betriebskrankenkasse (SBK) schon Anfang 2010 angekündigt, das ganze Jahr hindurch keinen Zusatzbeitrag zu erheben. Nun bereitet die Krankenkasse einen Haushaltsentwurf vor, der für 2011 ebenfalls keinen Zusatzbeitrag vorsieht. Die SBK setzt auf eine vorsichtige Planung, bilanziert nach den strengen Kriterien des HandelsgeLesen Sie mehr über Erkältung setzbuches, lässt diese Bilanz von einem Wirtschaftsprüfer kontrolund Grippe unter lieren und testieren und macht www.gesund-durch.de/ ihre Zahlen im Internet für Jedergesundheit_a-z/infektionsmann zugänglich. „Wenn wir ein krankheiten

FOTO I DRUBIGPHOTO

Es gibt hunderte Arten von Erkältungsviren – deshalb kann man sich nicht gegen Schnupfen impfen lassen.

Niesen oder Sprechen durch die Luft auf fremde Schleimhäute wirbeln. Viren können laut Robert-Koch-Institut auch über die Hände weitergegeben werden – etwa, wenn sich der Betroffene ins Gesicht fasst.

Jahr 2011 ohne Zusatzbeitrag ankündigen, dann basiert dies nicht auf vagen Schätzungen, sondern auf einer soliden Planung“, sagt Dr. Hans Unterhuber, Vorstandsvorsitzender der SBK. Für ihre solide Finanzpolitik wurde die SBK im August 2010 ausgezeichnet: Das Deutsche Finanz-Service Institut DFSI hatte im Auftrag von Focus Money die Finanzkraft der gesetzlichen Krankenkassen analysiert. Die SBK erhielt dabei die Note „sehr gut“ und rangiert in der Gesamtbewertung auf Platz 4 in der Spitzengruppe der finanzstärksten Kassen Deutschlands.


I 11

BOULEVARD BADEN I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

Sanfte Berührung mit Öl und Stein Was steckt hinter Aroma-, Lomi Lomi oder Hot Stone-Massagen?

Die mechanischen und thermischen Reize einer Massage wirken entspannend auf Muskulatur, Blut- und Lymphkreislauf und die Haut. Leichter massierbar wird diese durch Massageöl, dessen Wirkstoffe und Aromen besonders gut einziehen. So wird nicht nur ein verspannter Muskel butterweich, sondern die massierte Haut streichelzart. Klassische Massagetechniken Zu Beginn und Abschluss jeder Massage sollte es eine sanfte Streichmassage geben. Sie belebt und stimmt Muskeln und Haut auf das bevorstehende Ritual ein. Am Ende werden die weichen Muskeln durch das Streichen entspannt und das restliche Öl kann besser einziehen. Bei der Knetmassage werden einzelne Körperteile wie ein Teig kräftig oder sanft geknetet. Sie lockert Waden-, Schenkel- und verspannte Rückenmuskulatur. Die Reibungsmassage wiederum erreicht auch tiefer liegende Blutgefäße und Lymphbahnen durch kreisförmige Bewegungen und sanften Druck mittels Handgelenk, Fingern oder dem Handrücken. Über diese klassischen Formen hinaus gibt es aber noch einiges mehr. Das Einmaleins der Massagen

Masseur übt dabei mit kleinen, Die Aromamassage nutzt die kreisförmigen Bewegungen der Kraft ätherischer Öle. Wird das Öl Fingerkuppen Druck auf bestimm- vorab erwärmt, können seine Inte Akupunkturpunkte aus, um Blo- haltstoffe leichter in die Haut eindringen und die Aromen wirken ckaden zu lösen. intensiver. Die besten Aromen zum Relaxen sind Rosen-, Neroli-, Jasmin- oder Lavendelöl. Anregend und durchblutungsfördernd wirken Latschenkiefer-, Weißtannen-, Rosmarin-, Eukalyptus- oder Minzöl. Bei der Lomi Lomi Massage (Hawaiimassage) handelt es sich ursprünglich um einen spirituellen hawaiianischen Initiationsritus, der den Einklang von Körper, Geist und Seele zum Ziel hat. Im Westen wird sie eher als WellnessAnwendung angeboten. Binnen ein bis zwei Stunden wird der zu Behandelnde dann von ein oder zwei Therapeuten umsorgt wie ein Baby, wird massiert und sanft geschaukelt. Das Hauptaugenmerk liegt auf Rücken, Bauch, Schultern und Hüften. Entspannende Musik, Blütendüfte und Öle gehören zum Ritual, teils auch Heilgesänge. Eine Massage, die auch im Wasser angeboten wird, ist die Klangschalenmassage. Dabei werden Klangschalen, die häufig auch im Yoga zum Einsatz kommen, auf den Körper gelegt und mit weichen Schlägen angeschlagen. Ihre durchdringenden Klänge und Schwingungen entspannen besonders den Geist. Sehr entspannend wirken zudem Hot Stone-Massagen. Dabei werden warme Steine auf den Energiezentren (Chakren) des Körpers verteilt. Die etwa 90-minütige Anwendung regt die Durchblutung an, lockert Muskeln und soll die Selbstheilungskräfte stärken. (dbp/kmh)

Akupressur zum Beispiel entspringt der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und ist auch zur Selbstbehandlung geeignet. Sie kann bei Ermüdung, Verspannungen, bei Warme Steine regen bei der Hot Nacken- und Rückenbeschwerden Stone-Massage die Durchblutung oder Kopfschmerzen wirken. Der an.

FOTO I SCARLETUS I FOTOLIA

Eine Wellness-Massage ist der pure Genuss. Ob mit aromatischen Ölen oder Klangschalen – zum Wohlfühlen gibt es eine ganze Reihe verschiedener Varianten.

Qualitäts-Check fürs Wellnessbad Der Besuch von Wellnessbädern und Thermen ist für viele der Inbegriff von Entspannung. Doch gute Bäder sollten nach Angaben des Deutschen Wellness Verbands einige Kriterien erfüllen. Der Badebereich sollte nicht nur ein, sondern mindestens drei verschiedene Becken, am besten mit unterschiedlichen Wassertemperaturen haben. Wünschenswert sind Mineral- oder Thermalwasser, mindestens aber gesundheitsorientierte Attraktionen wie Massagedüsen, Sprudel oder Nackenduschen – keine Kinderattraktionen wie Wasserrutschen. Der Saunabereich sollte mindestens drei Saunen oder Dampfbäder mit unterschiedlichen Temperaturen

vorhalten, darüber hinaus gute Möglichkeiten zum Abkühlen und einen angemessen großen Ruheraum mit vielen Liegen. Die Kür sind Sinnesoder Erlebnisräume. Mindestens zwei verschiedene Anwendungen (Massagen, Packungen) sollten angeboten werden und dies am besten in mindestens zwei Varianten – bei Massagen etwa Rückenmassage und Aromatherapie. Die Gastronomie sollte einen großen Anteil gesunde Leckereien wie zum Beispiel Salate anbieten, nicht nur Currywurst und Pommes. Zudem spielen Hygiene und Service eine wichtige Rolle. Dass die Räumlichkeiten modern und sauber sowie die Angestellten qualifiziert und freundlich sind, sollte selbstverständlich sein. (dbp)

824695

Anzeige

Neue Wege bei Arthrose Schmerzfrei durch ganzheitliche Nährstoffmedizin

Heike-Solweig Bleuel, Expertin der Forschungsgruppe Dr. Feil, ist am 26. November 2010, um 19.00 Uhr zu Gast im Gemeindezentrum HerzJesu - „Großer Saal“ (Augustin-KastStraße 8) in Ettlingen. Ihr Vortrag „Neue Wege bei Arthrose“ gibt Tipps zu mehr Vitalität sowie Wohlbefinden und somit mehr Lebensfreude. Bleuel stellt das Erfolgsprogramm der Forschungsgruppe „In 100 Tagen schmerzfrei“ vor. Karten sind für 7 Euro an der Abendkasse erhältlich. Arthrose betrifft mittlerweile nahezu zehn Millionen Deutsche. Weit ist die Meinung verbreitet, Arthrose sei nicht aufzuhalten, es gehe nur noch um die Schmerzbehandlung. Die Expertin Heike-Solweig Bleuel zeigt, dass jeder Betroffene in der Lage ist, Lesen Sie mehr zum Thema Ent- sein Schicksal selbst in die Hand zu spannungstechniken unter www. nehmen und sein Leben wieder im gesund-durch.de/gesundheit_a-z/ Wohlbefinden zu leben. alternative-behandlung Ausgewählte Nährstoffe und sanfte

Bewegung helfen, Entzündungen in den Gelenken zu lindern und den Stoffwechsel in den Knorpelzellen zu aktivieren. Solange noch eine Knorpelzelle lebt, ist es möglich den Knorpel aufzubauen und die Gelenke zu regenerieren. Zahlreiche Rezepte und Tipps kennt die Autorin, die jeder ganz einfach zuhause zubereiten kann. Kräuter und Gewürze helfen beispielsweise Schmerzen innerhalb von 3 Monaten zu lindern und die Vitalität der Patienten zu steigern. Leiter der Forschungsgruppe ist der renommierte Nährstoffspezialist Dr. Feil. Er hat sich auf die Gebiete Arthrose, Darmgesundheit und Stoffwechselaktivierung spezialisiert. Dr. Feil berät zahlreiche Profisportler, und Nationalmannschaften, wie die Handballmänner von Heiner Brand. Tel.: 07071 73784 · www.dr-feil. com. Wir verlosen 3x2 Eintrittskarten und 5 Bücher von Dr. Wolfgang Feil: verlosung@boulevard-baden.de 812623

820280


ICH LESE DEN SPORTTEIL DER ZEITUNG IMMER ZUERST; DENN ER VERZEICHNET MENSCHLICHE LEISTUNGEN. AUF DER ERSTEN SEITE STEHEN IMMER NUR DIE FEHLLEISTUNGEN. EARL WARREN 799621

822319

824217

I Ausgabe 

2011 2010 | D | 3,50 € www.roeser-presse.de ISSN-Nr. 1868-4837

Regionale Ausbildungsplatzangebote und Bewerbungstipps mit Interessenstest

en 2011 n n i / r e g n chulabgä retariat oder S e l l a r s fü der Industriesek Ausbildungsbetriebe im Schul kostenlo eh , n r e r Jetztund Handelskammer arkt.de! Klassenl Karlsruhe m n e l l e t bei den s w.azubiw w r e t n u Ein Produkt der Informationen der Agentur für Arbeit und der Handwerkskammer

824720


SPORT I 13

BOULEVARD BADEN I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

LOKALSPORT TELEGRAMM Die Basketballer der BG Karlsruhe traten am Samstagabend gegen die Crailsheimer Merlins an. Wie die langen Jungs bei ihrem ersten Spiel unter dem neuen Headcoach Algirdas Milonas abgeschnitten haben, lesen Sie unter www.boulevard-baden.de » www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT 819380

814113

KSC unter Kauczinski weiter ungeschlagen Karlsruhe (mia). Auch im zweiten Spiel unter Interimstrainer Markus Kauczinski ist der Karlsruher SC weiter ungeschlagen. Das Heimspiel gegen die Überraschungsmannschaft der Zweiten Liga, Erzgebirge Aue, endete mit 1:1 (0:1).

BUNDESLIGA

2. BUNDESLIGA

Bor. Dortmund – Hamburger SV 2:0 Werder Bremen – Eintr. Frankfurt 0:0 VfL Wolfsburg – FC Schalke 04 2:2 1. FC Köln – Bor. M‘Gladbach 0:4 1. FC K‘Lautern – VfB Stuttgart 3:3 FC St. Pauli – Bayer Leverkusen 0:1 Mainz 05 – Hannover 96 n.Red. 1899 Hoffenheim – SC Freiburg So. Bay. München – 1. FC Nürnberg So.

For. Düsseldorf – RW Oberhausen 3:0 Karlsruher SC – Erzgebirge Aue 1:1 SpVgg Gr. Fürth – FC Augsburg 1:1 Arminia Bielefeld – VfL Osnabrück 2:1 FSV Frankfurt – 1. FC Union Berlin 2:1 Energie Cottbus – 1860 München So. Alem. Aachen – MSV Duisburg So. FC Ingolstadt – SC Paderborn So. Hertha BSC – VfL Bochum Mo.

VEREIN

SPIELE TORE PKTE.

1. Borussia Dortmund 12 2. 1. FSV Mainz 05 11 3. Bayer Leverkusen 12 4. Eintracht Frankfurt 12 5. 1899 Hoffenheim 11 6. 1. FC Nürnberg 11 7. Hamburger SV 12 8. SC Freiburg 11 9. Bayern München 11 10. Hannover 96 11 11. Werder Bremen 12 12. VfL Wolfsburg 12 13. FC St. Pauli 12 14. VfB Stuttgart 12 15. 1. FC Kaiserslautern 12 16. FC Schalke 04 12 17. Bor. M‘Gladbach 12 18. 1. FC Köln 12

Das Freitagabendspiel des KSC gegen Aue begann nicht besonders glücklich für die Mannschaft von Kauczinski. In der fünften Spielminute schon ging man im heimischen Wildpark in Rückstand. Michael Mutzels Abwehraktion landete unglücklich bei Marc Hensel, der freistehend

29:7 19:11 23:16 20:11 22:15 17:15 17:17 17:18 15:13 13:20 19:27 20:21 12:19 25:22 17:24 15:19 21:33 13:26

31 24 24 20 18 18 18 18 16 16 15 14 13 11 11 10 10 8

VEREIN

SPIELE TORE PKTE.

1. Erzgebirge Aue 12 2. Hertha BSC 11 3. MSV Duisburg 11 4. Energie Cottbus 11 5. FSV Frankfurt 12 6. FC Augsburg 12 7. SpVgg Greuth. Fürth12 8. TSV 1860 München 11 9. Alemannia Aachen 11 10. VfL Bochum 11 11. RW Oberhausen 12 12. SC Paderborn 07 11 13. 1. FC Union Berlin 12 14. Fortuna Düsseldorf 12 15. VfL Osnabrück 12 16. Karlsruher SC 12 17. Arminia Bielefeld 12 18. FC Ingolstadt 04 11

16:8 20:7 21:8 23:17 14:11 21:12 16:12 17:11 16:15 13:14 10:18 11:12 14:19 10:17 17:22 15:27 10:23 10:21

27 26 24 22 21 20 20 19 16 16 14 13 12 12 11 10 7 4

716607

SPORTSPLITTER FOTO I MON

zum 1:0 einnetzen konnte und die Karlsruher schockte. Es ist wie eine Seuche“, kommentierte Mutzel dieses kurioses Tor“ später. So etwas habe er noch nie erlebt. Nicht viel wollte der Karlsruher Elf gelingen, alte Probleme wie Ungenauigkeiten und Fehlpässe machten sich breit. So sah das auch Matthias Langkamp nach dem Spiel: In der ersten Halbzeit ging bei uns gar nichts. Aber wir haben uns gut zurück gekämpft. Wir hatten aber auch Pech beim Pfostenschuss.“ Zurückgekämpft hatte sich die badische Elf allerdings erst nach

Alexander Iashvili schoss den Ausgleichstreffer für die Karlsruher der Halbzeitpause. In der 66. Minute setzte sich Sebastian Langkamp im Auer Strafraum durch und Alexander Iashvili konnte zum 1.1 ausgleichen. Die Karlsruher wurden mutiger und zeigten, wie es ihr Trainer von ihnen forderte, “endlich” Siegeswillen. Sie eroberten sich mehr den Ball und drängten in Richtung Gästetor. Die Partie

wurde schneller und beide Mannschaften, versuchten ihr Glück nach vorne, die Karlsruher zeigten sich aber über weite Strecken der zweiten Hälfte dominierender. So ging die Partie mit einem verdienten Unentschieden zu Ende. „Wir wussten, dass wir gegen einen defensiv starken Gegner spielen werden. Das frühe Tor

war Gift. Wir haben uns zu wenig bewegt, waren zu statisch in der ersten Halbzeit“, so Kauczinski. In der Kabine habe er seiner Elf gesagt, dass sie offensiver werden müsse.“Ein Ruck ging durch die Mannschaft.“ So sah das auch Aues Trainer Rico Schmitt, der das Unentschieden als gerecht einstufte, sich aber mehr Verbissenheit seiner Elf ge-

wünscht hätte. Auf die Leistung des KSC könne man aufbauen, so Kauczinski, der auch noch gegen FC Augsburg als Trainer auf der Bank sitzen wird, so Arnold Trentl. Was danach komme, sei noch offen, man warte nun den 17. November und die Präsidiumswahlen ab. Dann gebe es Gespräche mit dem Präsidium.

KSC-Kandidatenvorstellungsrunde. Die Verwaltungsrats-Kandidaten hatten schon am 12. September im KSC-Clubhaus Gelegenheit, sich in der moderierten “Kandidatenrunde” den Fragen von Fans und Mitgliedern zu stellen und damit sich und ihre Positionen “live” zu präsentieren. “Direkt und unabhängig gewonnene Eindrücke und Informationen von und über die Kandidaten sollten die Grundlage jeder freien Wahlentscheidung bilden”, so die Supporters und laden zur Kandidatenrunde am Sonntag, 14. November, ins KSC-Clubhaus ein. Beginn der Veranstaltung ist 18 Uhr. Die Teilnehmer auf dem Podium sind: 1. Kandidat KSC-Präsident: Ingo Wellenreuther, 2. Kandidat KSC-Vizepräsident: Georg Schattling, Ex-KSC – Revisor 3. Kandidat KSC-Vizepräsident: Lüppo Cramer, KSC-Verwaltungsrat Günter Pilarsky kann aufgrund eines Auslandsaufenthaltes nicht teilnehmen und lässt sich entschuldigen.

Torschützen

Japhett McNeil neu dabei

FOTO I ORTY

1. 2. 3. 4.

Karlsruhe (mia). Die Basketballer der BG Karlsruhe traten am gestrigen Samstagabend in Crailsheim gegen die Merlins an und taten dies mit einem neuen Aufbauspieler. Erst diese Woche verpflichtet und mit einem Einjahresvertrag ausgestattet, spielte der 1,80 Meter große Japhett McNeil. Für Litauer Algirdas Milonas ist der US-Amerikaner, dessen letzter Verein Loimaa Korikonkarit (Finnland) war, die erste Neuverpflichtung seit seines Starts als neuer Headcoach bei der BG Karlsruhe. „Japhett McNeil hat mit uns

schon eine Weile trainiert und wir sind überzeugt, dass es mit seinen Qualitäten die BG unterstützen wird“, so Geschäftsführerin Julie Hüvel, der eine sehr gute Verstärkung im Aufbau sein soll. US-Amerikaner McNeil soll aber nicht die letzte Verpflichtung der BG Karlsruhe gewesen sein. Die Verpflichtung eines weiteren Center-Spielers ist noch angedacht. Einen bestimmten Spieler habe man aber noch nicht im Auge, so die BG. Wie das Spiel in Crailsheim ausgegangen ist lesen Sie unter www.boulevard-baden.de.

Aue erobert Tabellenspitze Karlsruhe/ Bielefeld (bb). Durch das Unentschieden gegen den Karlsruher SC hat sich Erzgebirge Aue zumindest vorübergehend die Tabellenspitze der zweiten Fußballbundesliga erobert. In Bielefeld ist das Debüt des neuen Arminia-Trainers Ewald Lienen gelungen. Bielefeld besiegte den VfL Osnabrück mit 2:1 (1:1) und konnten so in der Abstiegszone etwas an Boden gut machen. Während die Hertha aus Berlin am Montagabend gegen den VfL

Bochum antreten wird und mit einem Sieg wieder die Tabellenspitze zurückerobern kann, unterlag die Union am Samstag auswärts FSV Frankfurt mit 2:1. Den dritten Heimsieg in Folge feierte Fortuna Düsseldorf beim 3:0 (0:0) gegen Rot- Weiß Oberhausen am Freitagabend. Der FC Augsburg hingegen konnte seine Serie mit zuletzt drei Siegen in Serie nicht fortsetzen. gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth konnte man nach Rückstand noch zum 1:1-Endstand aufholen.

Gekas (Frankfurt) Cissé (SC Freiburg) Dzeko (VfL Wolfsburg) Barrios (Dortmund) Grafite (Wolfsburg) Huntelaar (Schalke 04) 7. Almeida (Bremen) Ba (1899 Hoffenheim) Lakic (Kaiserslautern) Kagawa (Dortmund) 11. Pogrebnyak (Stuttgart) Ya Konan (Hannover) Gómez (Bayern) Cacau (Stuttgart) 15. Abdellaoue (H 96) Schürrle (Mainz 05)

BVB weiter an der Spitze 11 9 8 7 7 7 6 6 6 6 5 5 5 5 4 4

Andreas Beck in Nationalelf Hoffenheim (bb). Hoffenheims Andreas Beck steht im Aufgebot der deutschen Nationalelf für die Partie am Mittwoch, 17. November, 20.30 Uhr, gegen Schweden. Für ihn wäre es der 9. Länderspieleinsatz im Trikot des DFB. „Ich freue mich natürlich sehr über die Nominierung. Für mich ist es immer das Größte, in der Nationalmannschaft zu spielen. Schweden ist vielleicht ein gutes Omen, da sind wir 2009 mit der U21 Europameister geworden.“

Dortmund (mia). Am Freitagabend bereits baute Borussia Dortmund ihren großen Vorsprung zu den Verfolgern in der Tabelle aus. Mit einem verdienten 2:0-Sieg über den Hamburger SV sicherte sich Dortmund den ersten Platz in der Bundesligatabelle. In den Samstagsmittagsspielen fühlten sich Stuttgart und Wolfsburg zunächst als Sieger, schafften es dann aber nicht ihre Führung zu verteidigen und zogen jeweils nur einen Punkt aus ihren Partien. Im rheinischen Duell am Tabellenkeller unterlag der erste FC Köln den Gladbacher Borussen in Köln mit 0:4. Der Kellerkrimi wurde erst später angepfiffen, nachdem einige Fans beider Lager für Unruhe gesorgt hatten. Die reiferen Borussen demontierten die schwachen Kölner, die nicht viel dagegenzusetzen wussten vor heimischem Publikum mit vier Toren. Die Frontzeck-Elf verstärkt damit die ohnehin schon große Krise des rheinischen Tabellenletzten. Unter großem Druck standen auch der VfL Wolfsburg und Schalke 04. Die Elf von Trainer Felix Magath bemühte sich und holte nach Rückstand noch zu

Enshin Dojo bestätigt Karlsruhe (bb). Seit September 2009 unterrichtet Sensei (Karatelehrer) Jan Reichert in der Gymnastikhalle der Nebeniusschule die moderne Kampfkunst Enshin Karate. Bei der Europameisterschaft am 30. Oktober 2010 in Freiburg verlieh der Großmeister des Enshin Karate, Kancho Joko Ninomiya, ihm jetzt den Titel eines „Branch Chief“, eines offiziellen Bereichsleiters. „Das ist eine großartige Anerkennung“, so Sensei Jan.

757485

einem 2:2-Unentschieden auf. Weiter bringt der eine Punkt keine der beiden Mannschaften. Auf dem Betzenberg führte der VfB Stuttgart die Lauterer zunächst vor und ging mit 0:3 in Führung. Der 1. FCK ließ sich allerdings nicht hängen und erkämpfte sich ein verdientes 3:3-Unentschieden. Am Millerntor konnten die Hamburger den ersten Sieg der Leverkusener über Pauli nicht verhindern und fing sich mit der 0:1-Niederlage die vierte Niederlage in Folge ein. Bremen spielte nach der 6:0-Pleite gegen den VfB-Stuttgart vergangene Woche zuhause gegen den FSV Frankfurt. Nach vier Niederlagen in Folge zeigten sich die Bremer zwar besser, als in der letzten Partie, konnten aber gegen gut stehende Frankfurter nichts ausrichten. So trennten sich die vorsichtig spielenden Kontrahenten mit 0:0. Nach Redaktionsschluss spielte Hannover in Mainz. Am Sonntag folgt ein traditionsreiches Derby in München, wenn der FCB auf den 1. FC Nürnberg trifft. 1899 Hoffenheim muss gegen den SC Freiburg antreten.

KSC vs Union Berlin auf Montag verlegt Karlsruhe (bb). Die Zweitligapartie des Karlsruher SC gegen Union Berlin wurde von der Deutschen Fußball Liga (DFL) neu terminiert. Das ursprünglich für Sonntag festgelegte Spiel des 17. Spieltages findet nun am Montag, 20. Dezember, um 20.15 Uhr in Berlin statt.

KRK-Weihnachts-Turngala. Die erste Weihnachts-Turngala der Kunstturn Region Karlsruhe findet am 5. Dezember um 18 Uhr in der Emil-ArheidtHalle, Grötzingen statt. Vom vier-Jährigen Turneinsteiger bis zu den Turnerinnen der Nationalmannschaft werden sich alle Trainings- und Leistungsgruppen präsentieren. Die Veranstaltung verspricht ein Genuss für die ganze Familie zu werden. Tickets können bereits jetzt für nur 3 Euro unter 0721 47 00 270, Dienstag und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr reserviert werden. Diese Karten werden dann an der Abendkasse für Sie hinterlegt.Die Kunstturn Region Karlsruhe freut sich, am 5. Dezember viele Zuschauer begrüßen zu dürfen. 17. Schlossparklauf war voller Erfolg. Patrick Meier (LC Fortuna) und Valerie Knopf siegten beim 17. KSC-Schlossparklauf, der wie in den letzten Jahren auf einem dreimal zu durchlaufenden 3,3 Kilometer langen Rundkurs durch den Schlossgarten gelaufen wurde. Die nasskalte Witterung machte den und 1 200 Läufern nichts aus und sie ließen sich die Lust am Laufen nicht verderben. Der Sieger bei den Herren benötigte 34:05 Minuten, dahinter landeten Benjamin Pukalla und Marko Becker auf den Plätzen zwei und drei. Bei den Frauen konnten sich neben der Siegerin noch Birgit Marzluf und Lisa Gebhardt die Plätze auf dem Podium sichern. Organisator Wolfgang Rau aus der KSC-Leichtathletikabteilung durfte sich wie schon im Vorjahr über 1 200 Teilnehmer freuen. Der Schlossparklauf war auch in seiner 17. Auflage ein sicherer Läufermagnet: Mehr als eine Woche vor der Veranstaltung war der letzte freie Starterplatz weg und der Anmeldestopp perfekt. „Wir können ein positives Fazit ziehen, auch wenn das Wetter schon einmal besser war.“


14 I SPORT

BOULEVARD BADEN I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

I KSC-Präsidiumswahlen

Grünes Licht für den KSC

Ein Präsidentschaftskandidat und drei Vize

Löwen im All Star Team

ebenfalls überzeugen. Die beiden rollten im Synchronflug durch die Auricher Skatehalle und feuerten ein wahres Trickfeuerwerk ab. Ihr Preisgeld von 3.500 Euro wollen die beiden in Alex‘ Winter-Trainingsstätte, die Skatehalle in Karlsruhe, investieren. Die Halle wurde über den Sommer weg schon umgebaut und erneuert. Allerdings gibt es hier und da noch ein paar kleine Baustellen, die Alex nun mit der gewonnenen Unterstützung abschließen möchte. Nächster großer Auftritt wird nun der Weltcup Wettkampf „Telekom Extreme Playgrounds“ am 5. Dezember sein.

KSC II unterliegt 1860 Karlsruhe (bb). Die RegionalligaMannschaft des Karlsruher SC konnte am Freitagabend gegen die TSV 1860 München II nicht punkten. Die Elf musste in ihrem zweiten Spiel unter Interimstrainer Marco Wildersinn an diesem Wochenende in München eine 0:1-Niederlage hinnehmen. David Manga-Lembe erzielte in der 41. Minute das Tor des Tages zu Gunsten der Gastgeber per Foulelfmeter. Der KSC kassierte damit nach zuletzt zwei Siegen wieder eine Niederlage und rutscht auf den achten Tabellen-

platz ab. Zum nächsten Heimspiel empfangen die Karlsruher am kommenden Samstag, 20. November, um 14 Uhr die zweite Mannschaft des SV Wehen Wiesbaden. KSC: Moritz, Heinrich, Keusch, Konrad, Stadler, Cambeis, Haag, Kern, Schiek, Albrecht, Bieber Wildersinn hatte das Training der Reserve des KSC übernommen, da Markus Kauczinski nach der Trennung von Markus Schupp Interimstrainer des KSC ist.

KSC wehrt sich gegen Vorwürfe Karlsruhe (mia). In dieser Woche hatten sich zwei Geldgeber des KSC mit einer Pressemeldung an die Öffentlichkeit gewandt und ihre „Sorge um die Zukunft des Vereins“ öffentlich kund getan. Gottfried Greschner forderte auch im Namen Klaus Dietrichs die Erfüllung der mit Ex-KSCPräsident Paul Metzger getroffenen vertraglichen Regelungen von Notpräsident Ingo Wellenreuther, sonst würde man sein Engagement im Verein fristlos kündigen oder auslaufen lassen. “Wir erwarten allerdings, dass das neue Präsidium seine vertraglichen Berichtspflichten aus unseren Kreditverträgen nachkommt. Diese Verpflichtung hat das Notpräsidium bislang nicht ausreichend erfüllt.” Zudem erwarte man Lösungsvorschläge und Antworten vom neuen Präsidium in Bezug auf die Zukunft des Vereins, die sie mit “großer Sorge” betrachten. Notpräsident Wellenreuther zeigte sich nach Veröffentlichung der Meldung derweil erstaunt über diese. “Das ist ein schlechter Stil von Herrn Greschner und vor allem sind dies völlig haltlose Vorwürfe.“ Der KSC habe alle Verpflichtun-

Oliver Baumann in U21

Vorbereitungen zur Rock’n’Roll-WM

Freiburg (bb). SC Freiburg-Torhüter Oliver Baumann steht im Aufgebot der deutschen U21Nationalmannschaft für das Freundschaftsspiel gegen England am Dienstag, 16. November. DFB-Trainer Rainer Adrion erklärte: „Wir sind froh, mit diesem interessanten Vergleich den Neuaufbau der U21 fortsetzen zu können.“ Er verschaffe sich derzeit noch einen Überblick, mit wem er die EM-Qualifikation im kommenden Jahr angehen kann.

auf jeden Fall dabei und freuen sich auf die Teilnahme.

Karlsruhe (mia). Nach dem verheerenden Brand im Karlsruher Zoo, bei dem auch das Elefantenhaus betroffen war, konnten die Elefanten, wie auch die darin untergebrachten Flamingos und Flusspferde gerettet werden. Darunter auch Rani, das Boulevard Baden KSC-Orakel. Bis auf kleinere Brandwunden, scheint es den Tieren gut zu gehen. Ob Rani diese Woche orakeln wird, werden wir auf www.BoulevardBaden.de bekannt geben.

gen erfüllt. “Herr Greschner hat alle Unterlagen zugesandt bekommen, die auch die DFL am 22. Oktober erhalten hat.” Vielmehr sehe er eine “Pflichtverletzung aus den Kreditverträgen” von Greschner. “Es gibt eine Verschwiegenheitspflicht” und wenn Greschner Fragen habe zum Kreditvertrag, müssten diese intern geklärt werden. Der KSC sei nicht erpressbar. Ebenso werde das Präsidium keine Satzungsverstöße begehen oder sich in dieser Richtung unter Druck setzen lassen, konterte der KSC. „Die Behauptung, Rolf Hauer sei seitens Ingo Wellenreuther beeinflusst worden, diesen als Notvorstand vorzuschlagen, ent-

behrt ebenso jeder Grundlage. Die Entscheidung wurde eigenständig vom amtierenden Vizepräsidenten getroffen, der selbstständig Ingo Wellenreuther gebeten hatte, sich zur Verfügung zu stellen.“ Emil Fahrer, einer der drei Darlehensgeber, distanzierte sich im Gespräch mit Boulevard Baden von den Äußerungen seiner “Kredit-Partner” distanziert. “Wir sind eine Dreiergruppe als Geldgeber. Ich habe das für den Verein gemacht, dem ich schon vier Mal geholfen habe. Ich wollte nicht in die Presse.” Von der Pressemeldung und den Äußerungen seiner “Partner” distanziere er sich.

Michaela Anderer Redakteurin und Musik-Fan

KSC-Orakel Rani

FOTO I ANDERER

Karlsruhe (bb). Am 20. November findet die Rock’n’Roll-Weltmeisterschaft der Main Class sowie der Girls Formation Juniors in der Karlsruher Europahalle statt. Der Vorverkauf läuft und das Rahmenprogramm der Veranstaltung, die immerhin elf Stunden Tanzsport der Extraklasse bietet, nimmt bereits Konturen an. Auch bei Susanne Weis und Jochen Berger vom Rock’n’Roll Club „Golden Fifties“ Karlsruhe laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren – genauer gesagt, es wird hart trainiert, denn mit der Deutschen Meisterschaft am 16. Oktober in Landsberg am Lech sowie der Weltmeisterschaft in Karlsruhe stehen die Saisonhöhepunkte kurz bevor. Das Finale der Deutschen Meisterschaft wollen die beiden, schon erreichen „und dann möglichst weit nach vorne kommen“. Ob es zum Titel reichen wird? „Das Treppchen wäre schon toll“, so Berger, wir werden auf jeden Fall Vollgas geben, damit wir sehen, wie das neue Programm bei den Wertungsrichtern ankommt. Zum Glück müssen wir uns als Gastgeber nicht ren“. So sind die beiden bei ihrer sportlich für die WM qualifizie- Heim-WM in der Europahalle

programmiert. Zum ersten Mal entscheiden die Fans, welche Stars im All Star Team auflaufen. Die Abstimmung endet am 10. Dezember um 12 Uhr. Die Spieler, die über www.toyota-handball-bundesliga.de und in der facebook-Gruppe der TOYOTA HBL die meisten Stimmen erhalten, sind beim All-Star-Game dabei. Insgesamt werden 21 Spieler dem Team angehören: Zwei Spieler je Position, stellen die Fans auf, über sieben weitere entscheiden die Trainer der TOYOTA HBL.

.de

Karlsruhe (bb). Der 22-jährige Rastatter Alex Mizurov konnte sich am vergangenen Wochenende bei der Telekom Local Support Skateboard Challenge in Aurich gegen insgesamt 120 Fahrer aus ganz Deutschland durchsetzen und den 1. Platz belegen. Mit technisch sehr sauberen Tricks ließ er die Konkurrenz in der Einzelwertung hinter sich und gewann den finalen Tourstopp der Deutschen Meisterschaftsserie im Skateboarding. In einer separaten Teamwertung konnten Alex zusammen mit seinem Skateboard-Kollegen Yannick Schall aus Berlin die Jury

Karlsruhe (bb). Fünf Spieler der Rhein-Neckar Löwen sind im Rennen um einen Platz im All Star Team der Toyota HandballBundesliga. Keeper Henning Fritz, Spielmacher Børge Lund, Routinier Ólafur Stefánsson, Rückraum-Shooter Karol Bielecki und Kreisläufer Bjarte Myrhol bilden das Löwen-Quintett im Rennen um die Plätze im All Star Team. Beim All Star Game am 5. Februar 2011 in Leipzig trifft die Liga-Auswahl auf die deutsche Nationalmannschaft. Packende Duelle sind dabei vor-

g Verteilun

FOTO I SCHNEEKIND

Meister im Skateboarding

den letzten Wochen gelungen, die Lizenz für den KSC zu sichern. Die dazu notwendigen zusätzlichen Einnahmen und Kostenreduzierungen in anderen Bereichen sind das Ergebnis harter Arbeit.“ Wellenreuther hierzu weiter: „Der Dank des KSC gilt den Banken und der Wirtschaft, die in hervorragender Weise unserem Verein in dieser schwierigen Situation die Treue gehalten und geholfen haben. Erfreulich ist schließlich, dass die Lizenzierung relativ schnell gelungen ist, so dass jetzt wieder das Sportliche Priorität hat, wenn auch der Verein weiterhin auf große Unterstützung angewiesen ist und das Vertrauen der Wirtschaft benötigt.“ Vertrauen in den Karlsruher Verein hat auch Andreas Lorenz, Vorstand der Volksbank Karlsruhe eG. “Wir sehen beim Karlsruher SC derzeit einen positiven Trend und prüfen, unser bisheriges Engagement auszuweiten. Die Sachverhalte, die Ingo Wellenreuther geschaffen habe, überzeugen und das Vertrauen der Wirtschaft und Banken ist wieder da. Das war beim Vorgängerpräsidium nicht der Fall”, so Lorenz.

FOTO I BILDSTELLE DER STADT KARLSRUHE

Pilarsky: „Bereits unter der Präsidentschaft von Herrn Raase habe ich mich finanziell beim KSC engagiert. Heute und in Zukunft möchte ich mich besonders auf die Förderung der Jugend konzentrieren. Zur Zeit ist es das Jugendheim, das mit meiner finanziellen Hilfe in Form einer Vorfinanzierung gebaut wird. Neben dem erwähnten finanziellen Engagement möchte ich nun persönlich zur weiteren Entwicklung des KSC beitragen.“

FOTO I ROLAND FRÄNKLE

Wellenreuther: „In der kurzen Zeit der Notpräsidentschaft ist es Rolf Hauer und mir gelungen, das Vertrauen von Banken, DFL und Wirtschaft wiederherzustellen. Mit meiner Kandidatur habe ich dem starken Wunsch nach Kontinuität und Stabilität gerne entsprochen. Mit dem neuen Präsidium möchte ich dafür sorgen, den Verein auf eine dauerhaft solide finanzielle Basis zu stellen, denn eine gute wirtschaftliche Lage ist die Grundlage für sportlichen Erfolg.“

DIREKT

Die ausführlichen Statements lesen Sie unter: www.boulevardbaden.de

FOTO I BB

Der Bundestagsabgeordnete Ingo Wellenreuther, der derzeit als Notpräsident den Verein führt, tritt zur Wahl als KSCPräsident mit seinem Team aus Günter Pilarsky, Gründer der Cronimetgruppe, und Georg Schattling, Wirtschaftsprüfer und Ex-Revisor des KSC, an. Er gab bekannt, dass er nur mit seinem Team das Amt annehmen werde. Für das Präsidentenamt gibt es keinen weiteren Kandidaten, für das Amt des Vizepräsidenten hat sich Gegenkandidat gemeldet. Hier hat sich der ehemalige Verwaltungsrat Lüppo Cramer, KAL, aufstellen lassen.

FOTO I KSC

I Von Michaela Anderer

FOTO I BB

Karlsruhe. Am Mittwoch, 17. November, kommen die Mitglieder des Karlsruher SC zur außerordentlichen Hauptversammlung in der Schwarzwaldhalle zusammen, um nach dem Rücktritt ihres alten Präsidiums eine neue Vorstandschaft zu wählen.

Karlsruhe (bb). Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat dem badischen Zweitligisten Karlsruher Sport Club in einer schriftlichen Entscheidung Folgendes mitgeteilt: Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für die laufende Spielzeit wird bestätigt. Damit bescheinigt die DFL dem Karlsruher SC im Wege des notwendigen Nachlizenzierungsverfahrens, dass „die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs gewährleistet ist, sofern sich der Verein an seine aktualisierten Planzahlen hält“. Dazu erklärte KSC-Notpräsident Ingo Wellenreuther: „Der KSC wird ohne Punktabzug, ohne Geldstrafe oder sonstige Sanktionen die weitere Saison bestreiSchattling: „Ich habe langjährige Cramer: „Der KSC muss wieder ten können. Dies war angesichts und umfangreiche Kenntnis der zurück auf die Erfolgsspur und der prekären finanziellen SituaStrukturen des Vereins und bin braucht eine Führung, die alle tion des Vereins alles andere als der Auffassung, dass unser Team Abteilungen, Unterstützer und selbstverständlich.“ aufgrund der beruflichen und Fans des Vereins repräsentiert. Bereits vor einer Woche hatte die fachliche Expertise in der Lage Die Vereinsstruktur passt auf ei- DFL dem Karlsruher SC eine ist die Bedeutung des Vereins als nen Amateurverein, aber nicht mündliche Vorabmeldung zupositiver Imageträger sportlich, auf die Aufgabe „Profi-Fußball in kommen lassen, dass die Nachwirtschaftlich und gesellschaft- einem Wirtschaftsunternehmen“. lizenzierung „in trockenen Tülich wieder herzustellen durch: Das will ich ändern. Nach Jahren chern“ sei und der Verein mit Wirtschaftliche Konsolidierung, der Streitigkeiten muss es wieder keinen Sanktionen zu rechnen die Optimierung der sportlichen eine vertrauensvolle Zusammen- habe. Bedingungen und die Optimie- arbeit im Präsidium geben; mit „Trotz weniger Zuschauer als errung der organisatorischen Ab- klaren Kompetenzen und ohne wartet und geringeren TV-Gelläufe und Professionalisierung.“ Hickhack in der Öffentlichkeit.“ dern ist es Rolf Hauer und mir in


824380


16 I RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

I Vollstreckung ausländischer Geldbußen in Deutschland vereinfacht

Wichtige Gesetzesänderung seit Oktober

Durch diese einfachen Möglichkeiten ist es uns oftmals nicht mehr bewusst, dass wir uns damit auch in einer anderen Rechtsordnung mit eigenen Regeln bewegen. Zwar sind bereits einige Rechtsvorschriften in Europa aufeinander abgestimmt, in vielen Bereichen gelten jedoch von Staat zu Staat unterschiedliche Regeln, die jeweils zu beachten sind. Dies gilt ganz besonders im Bereich des Straßenverkehrs und dem Ordnungswidrigkeiten- bzw. Bußgeldrecht. Schnell kann es geschehen, dass man im Ausland eine Geschwindigkeitsbeschränkung übersieht und dabei gleich „geblitzt“ wird. In der Vergangenheit ist es oft gelungen, trotz eines Verkehrsverstoßes im Ausland einer entsprechenden Bestrafung zu entgehen, da diese Bußgelder nur sehr schwer vollstreckt werden konnten. Dies ist jedoch nun erheblich vereinfacht worden.

längere Zeit nach dem Verstoß ser nicht auch als Fahrer ermitzu erlassen. Damit kann es auch telt wurde. Ob dies im Einzelfall zu einer Bußgeld-Vollstreckung tatsächlich immer geschieht, darf für länger zurückliegende Ver- bezweifelt werden. stöße kommen. Vielzahl unterschiedlicher Bußgelder in Möglichkeiten für den Betroffenen Europa

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Für viele von uns ist es heute selbstverständlich, regelmäßig in unsere europäischen Nachbarländer zu reisen. Gerade in einer lebendigen Grenzregion wie hier überqueren viele Menschen sehr häufig die Grenze und sei es nur für einen samstäglichen Einkauf bei unseren französischen Nachbarn.

Rechtsanwalt Philipp Schwarz unterstützt sie insbesondere bei der Abwicklung grenzüberschreitender Rechtsprobleme.

bußen aus anderen EU-Ländern einfach und rasch zu vollstrecken. Die Einnahmen fließen dabei jeweils dem Staat zu, der die Vereinfachte grenzüberschreitende Geldbuße durch seine Behörden vollstrecken lässt. So ist gut Vollstreckung möglich nachvollziehbar, dass der deutAm Oktober ist das „Gesetz zur sche Gesetzgeber für ein rasches Umsetzung des Rahmenbe- Inkrafttreten dieses Gesetzes geschlusses 2005/214/JI des Euro- sorgt hat! päischen Rates über die Anwen- Zuständig für die Vollstreckung dung des Grundsatzes der ausländischer Geldbußen (und gegenseitigen Anerkennung von auch Geldstrafen) ist das so geGeldstrafen und Geldbußen (Eu- nannte „Bundesamt für Justiz GeldG)“ in Kraft getreten. (BfJ)“ mit Sitz in Bonn. Nach eiHinter diesem sehr kompliziert ner vereinfachten Prüfung erlässt klingenden Titel verbirgt sich ein dieses nach einer Anhörung des in der Praxis wichtiges Verfahren Betroffenen gegebenenfalls eifür die EU-Länder, um Geld- nen sogenannten „Bewilligungs-

bescheid“, der sodann in Deutschland vollstreckt werden kann. Es darf erst ab einem Gesamtbetrag von mindestens 70 Euro vollstreckt werden, wobei aber die Verfahrenskosten mit eingerechnet werden. So wäre z.B. bei einem Bußgeld von 50 Euro und weiteren Verfahrenskosten von 25 Euro bereits eine Vollstreckung möglich. In zeitlicher Hinsicht dürfen nur ausländische Bußgeldentscheidungen vollstreckt werden, die nach dem Oktober erlassen wurden. Jedoch ist es in vielen europäischen Nachbarländern zulässig, Bußgeldbescheide noch

Es gibt im Einzelfall durchaus Möglichkeiten, sich gegen die Vollstreckung einer ausländischen Geldbuße zur Wehr zu setzen. Hierfür ist allerdings ein aktives Vorgehen erforderlich, dem eine entsprechende anwaltliche Beratung vorausgehen sollte, um keine Nachteile zu erleiden. Dabei ist insbesondere die relativ kurze Einspruchsfrist von zwei Wochen zu beachten. Ein kundiger Rechtsanwalt wird insbesondere prüfen, ob die vielfältigen formellen Anforderungen an eine Vollstreckung tatsächlich vorliegen und er kann den Betroffenen bereits bei der Anhörung durch die Behörde wirksam unterstützen. Wenn das Bundesamt für Justiz die Entscheidung der Vollstreckung aufrecht erhält, kann eine gerichtliche Entscheidung durch das Amtsgericht am Wohnsitz des Betroffenen beantragt werden. Das Gericht überprüft aber nur, ob die Voraussetzungen für die Vollstreckung vorliegen. Eine inhaltliche Prüfung des ausländischen Bußgeldbescheides findet dabei nicht statt. Praktisch relevant sind unter anderem die Fälle der so genannten Halterhaftung des Fahrzeughalters. In vielen europäischen Ländern ist es, anders als in Deutschland, möglich, bei einem Verstoß gegen den Halter des Fahrzeuges vorzugehen, auch wenn dieser den Verstoß möglicherweise nicht selbst begangen hat, sondern ein anderer Fahrer. Grundsätzlich müsste das Bundesamt für Justiz zwar ein solches Vollstreckungsersuchen gegen den Halter zurückweisen, wenn die-

Einige europäische Nachbarstaaten verhängen zudem Bußgelder, die das bei uns bekannte Maß bei weitem überschreiten. So kann beispielsweise bei einer hohen Geschwindigkeitsüberschreitung in Frankreich eine Geldbuße von bis zu 1.500 Euro festgesetzt werden. Auch in Italien werden regelmäßig höhere Bußgelder als in Deutschland verhängt. Andere Länder (z.B. Finnland) haben für die Bußgeldbemessung ein Tagessatzsystem eingeführt, so dass sich die Höhe des Bußgeldes nach dem Einkommen des Betroffenen richtet. Gerade wegen der vielen denkbaren Fallgestaltungen empfiehlt es sich, die Hilfe eines Anwaltes, der sich mit diesen Fragen intensiv auseinandergesetzt hat, in Anspruch zu nehmen. Auch wenn die Vollstreckung eines ausländischen Bußgeldbescheides in Deutschland abgewendet werden kann, ist zu beachten, dass der Bußgeldbescheid im Ausland weiter gültig bleibt! So kann es vorkommen, dass bei einer erneuten Einreise in das Nachbarland die ausländischen Behörden selbst eine Vollstreckung vornehmen. In einigen Ländern ist sogar eine Pfändung des Kraftfahrzeuges möglich, um den Betroffenen zur Zahlung zu zwingen. Zudem sind die Verjährungsfristen in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich geregelt. Um einer derartigen Situation vorzubeugen, kann der kundige Rechtsanwalt gegebenenfalls mit der ausländischen Behörde direkt in Kontakt treten, um eine Lösung für die Beseitigung der Bußgeldsanktion anzustreben.

1 000 legale Steuertricks Region (bb). Die aktuelle Auflage des eBooks „KONZ 1000 ganz legale Steuertricks 2011“ enthält alle Änderungen im Steuerrecht, die für die anstehende Steuererklärung 2010 relevant und hilfreich sind. Mit über 1000 wertvollen Tipps, wie man steuern sparen kann, ist das KONZ eBook die ideale Hilfe bei der Steuererklärung – vor allem, da der gesamte eBookText durchsuchbar ist.

796553

So findet man immer eine direkte Steuerhilfe und hat weniger Probleme, die Steuererklärung zu erstellen. Das 832-seitige eBook ist im Verlag Droemer Knauer erschienen und für 8,95 Euro inklusive Mehrwertssteuer unter www. konz-steuertipps.de erhältlich. Es kann mit dem kostenlosen Acrobat-Reader der Firma Adobe gelesen werden. ISBN-13: 978-3426784006

Abzug für Möblierungsanteil unrechtmäßig Region (bb). Bewohnt ein Sozialhilfeempfänger eine möblierte Mietwohnung, so darf von dem ihm für den Lebensunterhalt zustehenden Regelsatz keine Möblierungspauschale abgezogen werden. Zumindest so lange nicht, wie der vom Amt zu zahlende monatliche Mietbetrag einschließlich Möblierungsanteil insgesamt nicht die Grenze der allgemeinen Angemessenheit überschreitet. Darauf hat jetzt das Sozialgericht Darmstadt bestanden (Az. S 28 SO 31/10). Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline (www.anwaltshotline.de) berichtet, verfügt der betroffene chronisch Alkoholkranke, der damit dem Arbeitsmarkt auf absehbare Zeit nicht mindestens drei Stunden täglich zur Verfügung steht, über kein monatliches Einkommen und auch kein nennenswertes Barvermögen. Er ist in eine Wohnung gezogen, die nur möbliert vermietet wird und deren Einrichtung zu den untrennbaren Bestandteilen der vertraglichen Mietsache gehört. Dafür hat er monatlich 259 Euro Miete plus 92 Euro Nebenkosten zu zahlen. Ein insgesamt nicht über das Übliche hinausgehender Betrag, von dem ihm wegen

der Möblierung allerdings 23,56 Euro bei der für ihn ermittelten Lebenshaltungs-Stütze in Abzug gestellt werden. Schließlich würde in die ungekürzte Regelleistung bereits eine normative Pauschale für die Instandhaltung und Erstbeschaffung von Möbeln enthalten sein. Laut Darmstädter Sozialgericht allerdings ein unrechtmäßiges Vorgehen. Weil der Gesetzgeber unter Verzicht auf eine individuelle Bedarfsbestimmung ausdrücklich auf einen nur pauschalierten Betrag zur Gewährung des normativen Existenzminimums zurückgegriffen hat, würde in der Tat ein ungesetzlicher Wertungswiderspruch entstehen, wenn in einem Einzelfall wie diesem der Einrichtungsbedarf ganz oder teilweise aus der Regelleistung herausgerechnet wird“, erklärt Rechtsanwalt Alexander P. Taubitz. Zusätzliche Leistungen wie Miet- und Heizkosten sind immer in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen zu erbringen und stellen kein irgendwie geartetes Einkommen dar. Dazu gehören nach einer Grundsatzentscheidung des Bundessozialgerichtes beispielsweise auch Mietpauschalen für eine Einbauküche.

Unrecht im Alter Region (bb). „Die Renten sind sicher“, so hat Norbert Blüm geworben. Ob sie auch richtig berechnet werden, darüber schwieg er. Doch das ist die Frage, die sich Menschen stellen, wenn sie in Rente gehen. Erhalten sie die Leistungen vom Staat, die ihnen zustehen? Der Hamburger Rechtsschutzversicherer Advocard erklärt, worauf es beim Rentenbescheid und der Eingruppierung in Pflegestufen zu achten gilt. Mit dem staatlichen Rentenbescheid kommt häufig die Ernüchterung. Kein Wunder, denn zehntausende Rentenbescheide sind zuletzt zu niedrig ausgefallen, fand das Bundesversicherungsamt 2009 heraus. Für viele Menschen sind die Details eines Rentenbescheids schwer zu verstehen. Ob die Angaben korrekt sind, ist kaum nachvollziehbar. Für Auskünfte und als Empfänger von Widersprüchen ist der Rentenversicherungsträger zuständig. „In vielen Fällen lohnt es sich zu überprüfen, ob man die Rente erhält, die einem zusteht“, rät Advocard Rechtsexpertin Anja-Mareen Decker. „Sollte die Rente zu niedrig berechnet worden sein, muss nicht nur in Zukunft mehr gezahlt werden. Zusätzlich besteht auch ein

Anspruch auf Nachzahlung maximal für die letzten vier Jahre.“ Der Zeitpunkt, ab dem die vier Jahre zurückgerechnet werden, beginnt mit dem Jahr, in dem der fehlerhafte Bescheid zurückgenommen wird. Die Dauer der beruflichen Tätigkeiten stellt eine häufige Fehlerquelle dar, die leicht zu überprüfen ist. Oft schleichen sich hier Zahlendreher ein oder bestimmte Arbeitsverhältnisse – wie auch der Wehrdienst – wurden schlichtweg nicht erfasst. Dann sollte, mit Hinweis auf die andere Faktenlage, schriftlich innerhalb eines Monats nach Zustellung des Bescheides Widerspruch eingelegt werden. Dieser erfolgt kostenlos, denn der Rentenversicherungsträger ist verpflichtet, auf Antrag Rentenbescheide zu überprüfen. Doch staatliche Rentenbescheide können nicht nur zu niedrig ausfallen, auch das Gegenteil kommt vor. Sollte die Rentenversicherung den Fehler bemerken, kann trotzdem weiterhin ein höherer Anspruch gerechtfertigt sein. So urteilte der BGH im Fall einer Frau, die aufgrund einer überhöhten Rentenauskunft entschied, vorzeitig nach Ende des 60. Lebensjahres in Rente zu gehen.

I Ihre Medienberaterin (IHK/BVDA)

Claudia Kästner für das Gebiet: Ettlingen, Waldbronn, Karlsbad Schwerpunkt: Rechtsanwälte/Steuerberater, Immobilienmarkt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 18, Fax - 99 18 Mobil 01 51 / 16 23 31 12 E-Mail ckaestner@roeser-presse.de

796548

821566

822076

824937

805838

824105


BOULEVARD BADEN I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

AUTOMARKT I 17

AUTOTELEGRAMM www.auto-boehler.de Ì Ì Ì Ì

Kranvermietung Autoverwertung, Recycling, Gebrauchtteile-Center Umweltschäden- und Schadstoffbeseitigung Transport und Logistik

Ottostraße 6 · 76227 Karlsruhe · Tel. (07 21) 40 90 90

Im Hochgebirge setzt der Winter immer dickere Schneepolster an und macht so weitere Alpenpässe unpassierbar. In seinem aktuellen Alpenstraßenbericht meldet der Auto Club Europa (ACE), dass derzeit bereits 30 der insgesamt rund 200 Passstraßen voll gesperrt sind. Vor knapp drei Wochen waren es mit nur 23 für den Verkehr gesperrten Bergstrecken noch sieben Pässe weniger. 822013

772417

I Autotest der Woche

AUTOSPLITTER

Hyundai ix20 blue 1.4 – Der kleine Vampir

Ford sucht Testfahrer für den neuen Focus. Für den neuen Ford Focus, der in Deutschland im nächsten Frühjahr auf den Markt kommt, sucht Ford weltweit 100 Testfahrer mit sozialem Engagement und Gewissen. Interessierte Kandidaten können ihre Video-Bewerbung ab sofort via Facebook einreichen und Anfang 2011 eine Reise zur exklusiven Focus-Vorab-Fahrveranstaltung in Südfrankreich gewinnen. Insgesamt werden 50 Personen ausgewählt, wobei jeder Gewinner eine weitere Person mitnehmen darf.

Neckarsulm (bb). Hyundai will sich in der europäischen Autolandschaft so richtig festbeißen. Zehn neue Modelle sollen bis 2012 an den Start gehen. Schon im November rollt der 4,10 Meter lange Kompaktvan ix20 zu den Händlern, der wie sein Schwestermodell Kia Venga in Tschechien gebaut wird.

FOTO I UNITEDPICTURES/AUTO-REPORTER

Allerdings gleichen sich die beiden Modelle nicht wie ein Ei dem anderen: Der Hyundai wirkt mit seinem großen trapezförmigen Kühlergrill aggressiver und dynamischer. Die Trapezform setzt sich auch an der Heckklappe fort und die wie Vampirzähne nach unten gebogenen Rückleuchten kommen beim ix20 besser zur Geltung. Es könnte durchaus sein, dass der Hyundai durch seine frechere Optik bei Kia Kunden abzapft. Vor allem aber hat der ix20 viel Platz im Angebot. Vorn wie hinten finden die Insassen reichlich Lebensraum vor, es gibt große Becherhalter, üppig dimensionierte Ablagen und bequeme, wenn auch etwas zu weiche Sitze. Die Rücksitze lassen sich getrennt voneinander in Längsrichtung verschieben, um je nach Bedarf mehr Kofferraum oder mehr Kniefreiheit zu schaffen. Als ix20 blue hat der Hyundai eine Start-Stopp-Automatik an Bord, die den Verbrauch auf 5,6 Liter

Peugeot erleichtert Suche nach dem Wunschauto. Wer künftig alle Informationen seines örtlichen Peugeot-Händlers über Sonderangebote und Bestandsfahrzeuge haben will, der kann ab sofort einen neuen OnlineService nutzen. Mit Peugeot webStore unter www.peugeotwebstore.de erleichtert der französische Hersteller seinen Kunden die Suche nach seinem Traumwagen.

drückt. Das System arbeitet schnell und ohne Rütteln beim Wiederanlassen, doch es hat seine Grenzen. Wenn beispielsweise die Klimaanlage als großer Energieverbraucher eingeschaltet ist, springt der Motor bei langen Ampelphasen relativ früh automatisch wieder an. Die Fünfgangschaltung ist angenehm leichtgängig, will aber präzise geführt werden – sonst kann es vor allem beim Herunterschalten in den zweiten Gang schon mal hakeln. Der ix20 ist komfortabel gefedert, geht in schnellen Kurven aber auch spürbar in die Knie. Bo-

Kompaktes Elektroauto Yokohama (pte). Der japanische Automobilkonzern Nissan hat mit dem „New Mobility Concept“ ein kompaktes zweisitziges Elektroauto für neuartige Verkehrskonzepte vorgestellt. Das Konzeptfahrzeug soll der wachsenden Zahl von Singlehaushalten und dem Trend zu kurzen Fahrten gerecht werden, um so zur Vision einer emissionsfreien Gesellschaft beizutragen. Dabei stellt es eine beachtliche Spitzengeschwindigkeit von 75 Kilometern pro Stunde in Aussicht. Nissan will das Fahrzeug dazu nutzen, neue Verkehrskonzepte wie beispielsweise eine effiziente Vernetzung mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu untersuchen. Mithilfe des kompakten E-Fahrzeugs will Nissan auch neue Mobilitätskonzepte erschließen.

Unter dem Namen „Seamless Mobility Service“ schwebt dem Konzern beispielsweise ein ITgestützter Brückenschlag zwischen den Elektroautos und öffentlichen Verkehrsmitteln vor, um insgesamt ein hocheffizientes und bequemes Verkehrskonzept zu ermöglichen. Ebenso will sich der Konzern damit befassen, wie schlanke E-Flitzer die Mobilität in Städten und Touristenregionen verbessern und so zu deren Revitalisierung beitragen können. Ein weiterer Ansatz ist ein Car-Sharing, bei dem die Zweisitzer Morgens und Abends als Pendlerfahrzeug und tagsüber als Firmenauto dienen. Ob und wann das Konzeptfahrzeug tatsächlich in Serie gehen soll, darüber macht Nissan derzeit allerdings keine Angaben.

denwellen und Schlaglöcher schluckt das Auto gut weg, quittiert sie jedoch mit Poltergeräuschen des Fahrwerks. Zur Serienausstattung des ix20 gehören unter anderem sechs Airbags, ESP, Zentralverriegelung, Gepäckraumabdeckung, elektrische Fensterheber vorn und Servolenkung. Ob Radio und Klimaanlage im Basismodell an Bord sind, sei noch nicht entschieden, heißt es bei Hyundai. Zwar ist es in dieser Fahrzeugklasse allgemein üblich, selbst für solche alltäglichen Extras Aufpreis zu verlangen.

Die zweite Ausstattungslinie Comfort enthält neben der Klimaanlage noch eine Mittelarmlehne, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion, Einparkhilfe sowie CD-Radio mit USB-Anschluss, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Fernbedienungstasten am Lenkrad. Das Modell Style ergänzt die Ausrüstung um optischen Zierrat, Klimaautomatik, 16-Zoll-Felgen, Reifendruck-Kontrollsystem und Sitzheizung.

CO2-Emissionen gesunken Trier (bb). Der jährliche Bericht der EU-Kommission über die Emissionsdaten zeigt, dass im vergangenen Jahr die CO2-Emissionen von Neuwagen in der EU im Schnitt um fünf Prozent gesenkt werden konnten. Die Kommission wertet dies als einen wichtigen Schritt hin zu einer schadstoffärmeren Generation von Neufahrzeugen in Europa. Für die Zukunft zeichne sich eine Entwicklung hin zu geringerer Motorleistung, weniger Hubraum und Gewicht für Kraftfahrzeuge ab. Die Kommission setzt auf eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Expertengruppe Cars 21 sowie Organisationen und Interessenvertretern aus Wirtschaft und Gesellschaft. Suche dringend Mercedes auch reparaturbedürftig Tel. 0173-3953248

I Ihre Medienberaterin (BVDA)

Erika Baumgärtner

823915

für das Gebiet: Beiertheim, Bulach, Weststadt, Südweststadt Schwerpunkt: Kfz-Markt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 45, Fax - 99 45 Mobil 01 51 / 16 23 31 21 E-Mail ebaumgaertner@roeser-presse.de

819195

Altwagenabholung - kostenlos Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230

BMW

VW

Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640

VERKAUF

812759

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

Kaufe Wohnmobile oder Wohnwagen, alles anbieten! Tel. 0172/6639443 768011

Daher Automobile. Kaufe Fahrzeuge aller Art. Jederzeit! Mit hohem Km, ohne TÜV / KAT, kein Problem. Barzahlung! T. 0721/6259851 oder T. 0152/08447279

767313

FORD 4-Sitzer, 3-türig, 60 PS (44 KW), Umweltplakette grün, Erstzulassung 02.05.06, 65.450 km, unfallfrei, Gebrauchsspuren, 4500 , Termin zur Besichtigung erwünscht. Tel. 0176/62016026

694259

KFZ-Barankauf, gute PKW (auch hochwertig), Busse, Geländewagen, Transporter, LKW. Fa. Friedl, T. 07242/1566 od. T. 0172/7331566 744471

825085

HONDA Autohaus Müller GmbH Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de 711776

807007

824921

ANKAUF Suche dringend Audi auch reparaturbedürftig Tel. 0172-3953248 823914

Suche dringend Geländewagen auch reparaturbedürftig Tel. 0173-3953248 823917

Suche dringend VW auch reparaturbedürftig Tel. 0173-3953248 823916

Suche PKW, LKW, Traktoren, Busse, Wohnmobile auch mit Motoru. Unfallschaden, Zustand egal, zahle gut und bar! Auch sonntags! Anruf lohnt sich. Tel. 07233/942748 oder Tel. 0170/5285292 (Gewerblich) 593914

WOHNMOBILE/-WAGEN Barankauf aller Wohnmobile Tel. 0800/1860000 (gebührenfrei) 766258

Kaufe Wohnmobil & Wohnwagen Zustand egal, alles anbieten! Tel. 07131/1333392 778223

824966

HYUNDAI IX20 BLUE Motor: 4-Zylinder Otto Hubraum: 1396 ccm Leistung: 66 kW/90 PS Leergewicht: 1178 kg Zuladung: 532 kg 0-100 km/h: 12,8 s Höchstgeschwindigkeit: 168 km/h Verbrauch: 6,0 L/100 km kombiniert Co2-Emmision: 140 g/km kombiniert Grundpreis Euro: 15.000

Mitsubishi spendiert üppige Ausstattungen. Ab sofort sind die neuen Editionsmodelle des Mitsubishi Colt, Lancer und Outlander im Handel. Zusätzlich zur Sondermodell-Ausstattung verfügen sie serienmäßig über einen iPod touch. Der Mitsubishi Colt „Edition“ ist jetzt ab 9 990 Euro erhältlich. Die serienmäßige Ausstattung umfasst unter anderem eine Klimaanlage mit automatischer Temperaturregelung, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, elektrische Fensterheber vorn sowie 15-Zoll-LeichtmetallFelgen. BMW Group mit bestem Oktober Absatz aller Zeiten. Der Absatz der BMW Group legte auch im Oktober zweistellig zu. Mit weltweit 128 593 verkauften Automobilen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce (+11,6 Prozent / Vj. 115 278 Einheiten) erreichte die BMW Group damit das beste Oktober Absatzergebnis aller Zeiten. Seit Jahresbeginn wurden 1 190 796 (Vj. 1 054 841) Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 12,9 Prozent gegenüber den ersten zehn Monaten des Vorjahres. Trotz Verlust: Chrysler langsam wieder auf Kurs. Der unter Fiat-Führung stehende krisengeschüttelte amerikanische Autobauer Chrysler kämpft sich langsam wieder hoch. Zwar stand am Ende des dritten Quartals noch ein Verlust von 84 Millionen US-Dollar in den Büchern, doch ist das weniger als die Hälfte dessen, was Chrysler jeweils in den beiden vorangegangenen Quartalen verloren hatte, berichtet das „Handelsblatt“.


18 I GESCHÄFTSWELT

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang

Weihnachtliche Schokoladenträume Neues im „Küchenreich“

FOTO I BB

Bietigheim (bb). Das Familienunternehmen „Küchenreich“ in Bietigheim zählt seit langer Zeit zu den führenden KüchenFachgeschäften Mittelbadens. Neu im Sortiment der Küchenprofis ist die Linie „Collection No. 1“, die sich durch ihre große Variabilität auszeichnet. „Dieses Produkt wird nur von 50 Betrieben in ganz Deutschland angeboten“, so Inhaber Reinhold Schmidt. „Die Schränke sind in Breiten von 30 bis 120 Zentimetern individuell auf die Kundenbe-

KURZ & BÜNDIG

dürfnisse zugeschnitten lieferbar.“ Als zusätzliches Feature gibt es die Küchenmöbel mit der selben Innenfarbe wie die äußerliche Fläche. Selbstverständlich bietet das „Küchenreich“ seinen Kunden einen Rundum-Service. „Von der kompetenten Beratung über die Planung bis hin zum Aufbau übernehmen wir gern alle Aufgaben“, beschreibt Schmidt das Angebotspaket. Nähere Informationen finden sich im Internet. www.kuechenreich-kuechen.de

Lederprofis der Region

Exquisite Schokolade, jede Menge Leckereien und weihnachtliches Ambiente bietet das „La Casetta del Caffé“ in Weingarten seinen Kunden. gebäck, Tannenbäume aus Schokolade, handgemachte Dominosteine oder gefüllte Zimttafeln aus Österreich – das „La Casetta del Caffé“ wird zwischen 18 und 23 Uhr zur erlesenen Probierstube für Kunden, Firmen und Geschäftspartner, die zur schönsten Zeit des Jahres nach Exquisitem Ausschau halten. „Unser Geschäft ist sehr klein“, so der Inhaber Patrick Linke, „da sollte

1 900 Euro erschwommen Karlsruhe (bb). Am Samstag, 9. Oktober 2010, um 10 Uhr, fand im Sonnenbad zum neunten Mal das Zwölf-Stunden Schwimmen statt. Bürgermeister Martin Lenz eröffnete die Schwimmveranstaltung, die jedes Jahr zu Gunsten des Vereins „Lebenshilfe“ stattfindet. Für nur einen Euro Startgebühr kamen etwa 570 Teilnehmer von 10 bis 22 Uhr auf die stattliche Strecke von 1 443 Kilometern. Selbst Staffeleuropameistern Silke Lippok

beteiligte sich im Rahmen ihres täglichen Trainings. Dank des großen Engagements aller Beteiligten, Sponsoren und ehrenamtlichen Helfer war es möglich, dass der Bürgermeister Martin Lenz und der Geschäftsführer der Bädergesellschaft, Oliver Sternagel, am 10. November einen symbolischen Scheck in Höhe von 1 900 Euro an Norbert van Eickels vom Verein „Lebenshilfe“ übergeben konnten. Der Verein setzt sich in Karlsruhe und Umgebung für Menschen mit Behinderungen ein.

man an diesem Abend Geduld mitbringen.“ Die ausgewählten Spezialitäten werden die Gäste jedoch dafür belohnen. „Alles was sie bei uns entdecken, dient dazu, das Leben festlicher zu machen“, ergänzt Mitinhaber Felix Weise. Wer die exklusive Auswahl rund um die Uhr haben möchte, findet unter www.kaffee-schokolade.de viele weitere Informationen.

Reisebüro erhält TÜV-Siegel Karlsruhe (bb). Bereits zum fünften Mal hat der TÜV Süd dem Karlsruher TUI ReiseCenter eine hervorragende Servicequalität bescheinigt. „Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden, vor allem wenn man bedenkt, dass die Ansprüche der Kunden an die Fachkompetenz des Reisebüros weiter gestiegen sind“, so Inhaber Jürgen Reiss, „und wir entwickeln unser Qualitätsmanagement konsequent weiter.“

FOTO I BB

Weingarten (bb). Eine ganz besondere Weihnachtsausstellung in zauberhaftem Flair erwartet alle Kaffee- und Schokoladenliebhaber am 16. November im „La Casetta del Caffé“. Das kleine Geschäft lädt seine exklusive Kundschaft zu einem verträumten „Abend der Sinne“ ein und zeigt, was an Weihnachten alles möglich ist. Ob feinstes italienisches Mandel-

Karlsruhe (bb). Seit mittlerweile 23 Jahren bietet „Leder Baltrock“ seinen Kunden in der Region Karlsruhe eine große Auswahl an Lederwaren und kompetente Beratung. Zwei Filialen – eine in der Postgalerie Karlsruhe und eine in der Fußgängerzone in Ettlingen – laden zum Informieren und Shoppen ein. Auf verschiedenen Etagen erwartet die Kunden in jedem Store ein bestens sortiertes Warensortiment an Handtaschen, Geldbörsen, Business- und Reisezubehör sowie Schul- und Freizeitartikeln. Die große Auswahl umfasst Produkte für jeden Geschmack und

Geldbeutel. Allein in Karlsruhe werden Waren auf über 500 Quadratmetern Verkaufsfläche angeboten. Dort finden die Kunden ein großes Angebot an Markenartikeln wie zum Beispiel Goldpfeil, Porsche, Joop, Gabor, Samsonite, Rimowa, Convers, Fossil, Gerry Weber, sOliver, Daking, Eastpack, La Coste, Mandarine Duck, More & More, 4you und vielen mehr. Das geschulte Fachpersonal bietet einen hervorragenden Service und kompetente Beratung zum gesamten Sortiment, was „Leder Baltrock“ zur ersten Adresse für Lederwaren in der Region macht.

15 Jahre Osteoporose Selbsthilfegruppe Karlsruhe: Anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Osteoporose Selbsthilfegruppe Karlsruhe e.V. hat in der vergangenen Woche eine kleine Feier im Haus der IKK classic stattgefunden. In einem kurzen Rückblick zeigte die erste Vorsitzende Vera Lohe einzelne Stationen der Selbsthilfegruppe aus den vergangenen 15 Jahren auf. Nicht vergessenen sind die schweren Zeiten der Anfangsphase, aber auch die schönen und fröhlichen Stunden, die außerhalb von Therapiestunden und Vorträgen bei gemeinsamen Ausflügen und anderen Veranstaltungen verbracht wurden. Einen besonderen Dank richtete die Osteoporose Selbsthilfegruppe an die IKK classic, die bereits seit 15 Jahren die Selbsthilfegruppe tatkräftig unterstützt. Weitere Informationen über die Tätigkeit und Therapiestunden der Osteoporose Selbsthilfegruppe Karlsruhe gibt es unter www.osteoporosekarlsruhe.de. Berufliche Weiterbildung im Handwerk dringender denn je: Auf Einladung der FDP-Gemeinderatsfraktion ist die Landtagsabgeordnete Heiderose Berroth, Sprecherin der FDP/DVP-Landtagsfraktion für Finanzen, Sport- und Kulturpolitik, zu einem Fachgespräch über die handwerkliche Berufsbildung nach Karlsruhe gekommen. Die selbstständige Unternehmensberaterin für das Kfz-Handwerk, Hanns-Christoph Saur vom Bereich Ausbildung und Prüfungen bei der Handwerkskammer Karlsruhe, Karl-Heinz Jooß, Stadtrat und Innungsobermeister, sowie die Fraktionsvorsitzende Rita Fromm erörterten erste Erkenntnisse auf der Berufsbildungs-Enquete und den Angeboten der Handwerkskammer Karlsruhe. Region stellt zwölf landesbeste Auszubildende: Zwölf Jugendliche aus dem Gebiet der IHK Karlsruhe gehören zu den 112 besten Auszubildenden in Baden-Württemberg. Bei der Landesbestenehrung in Heidenheim wurden sie zusammen mit ihren Ausbildungsbetrieben ausgezeichnet. Insgesamt legten über 40 000 Jugendliche in diesem Jahr ihre Ausbildungsprüfung ab. „Ein großer Erfolg für die jungen Menschen und für die Ausbildungsbetriebe und ein Zeichen für deren Leistungsbereitschaft und deren Leistungsfähigkeit“, sagte Bernd Bechtold, Präsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertages und der IHK Karlsruhe. Die Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung hätten in den vergangenen Jahren ihre Ausbildungszahlen deutlich erhöht. Rund 30 Prozent betrage der Zuwachs seit 2004 in den Betrieben zwischen Oberderdingen und Bühl. Jedoch sei aufgrund der abnehmenden Schülerzahlen kein weiteres Wachstum möglich. „Meiner Meinung nach müssen wir den Blick viel mehr auf die Zahl der unbesetzten Lehrstellen richten“, so Bechtold. Zu Beginn des Ausbildungsjahres gab es im Gebiet der IHK Karlsruhe sechs Mal so viele unbesetzte Lehrstellen wie unversorgte Jugendliche.

824763

STELLENMARKT Abitreff: Berufe zum Anfassen Karlsruhe (bb). Die Rotary Clubs Karlsruhe-Fächerstadt, Karlsruhe-Schloss, Karlsruhe-Baden sowie der Rotaract Club Karlsruhe laden zur Veranstaltung „Abitreff – Berufe zum Anfassen“ am 15. November um 18.30 Uhr ins Max-Planck-Gymnasium ein.

824708

Unter dem Motto „Abitreff – Berufe zum Anfassen“ sollen die Abiturienten der Karlsruher Gymnasien sich über ihre zukünftige Berufswahl aus erster Hand informieren und Ratschläge von erfahrenen Berufspraktikern einholen können. Die Rotary Clubs führen seit 1997 ein jährliches Berufsinformationsgespräch für Abiturienten durch (Infos hierzu unter www.rotary1930.de/karlsruhe_schloss). Was anfänglich

mit 60 interessierten Schülern begann, hat sich zwischenzeitlich zu einer festen Veranstaltung mit konstant hohen Teilnehmerzahlen etabliert. Auch in diesem Jahr haben sich über 350 Abiturienten aus zwölf Karlsruher Gymnasien zu dieser Veranstaltung angemeldet. Berufswünsche In einer vorab durchgeführten Befragung haben die Abiturienten nahezu achtzig unterschiedliche Berufsfelder und – wünsche angegeben. Für praktisch alle Berufsfelder haben sich als Berater erfahrene Mitglieder aus den Karlsruher Rotary Clubs zur Verfügung gestellt. Sofern ein Berufsfeld nicht abzudecken war, konnten

durch persönliche Kontakte ergänzend namhafte erfahrene Berater gefunden werden. Insgesamt sind über siebzig Berater im Einsatz. Bei den Berufswünschen hat sich der Trend der vergangenen Jahre fortgesetzt. Besonderes Interesse erfahren die medizinischen, wirtschafts-, ingenieurs- und geisteswissenschaftlichen Berufe. Auch werden Sozialberufe und Berufe im Bereich des Designs und der Werbewirtschaft sowie des Eventmanagements stark nachgefragt. Wie in den Vorjahren fanden auch die Bereiche Tourismus und Hotelfach, die Lehramtsstudiengänge sowie alle Bereichen der Forschung großes Interesse.

824832

STELLENANGEBOTE ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr., verschiedene Bezirke in KA, Südstadt, Weststadt, Waldstadt und Oststadt. Zeitschriftenvertrieb: Fa. Bürgel, Tel. 0721/578311 Fax. 0721/95759789 824992

783337

ALLE WELT KLAGT ÜBER DEN JOURNALISMUS, ABER JEDERMANN MÖCHTE IHN FÜR SICH BENUTZEN. GUSTAV FREYTAG 797373

824698


KLEINANZEIGEN I 19

BOULEVARD BADEN I 14. November 2010 I Nr. 46, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

BAU/HANDWERK

BEKANNTSCHAFTEN

IMMOBILIEN-VERKAUF

IHR HANDWERKER FÜHRT AUS: Malerarbeiten, Trockenbau, Fliesenverlegung, Balkonsanierung, Laminatverlegung, Parkettbodenschleifung mit Versiegelung, sämtliche Reparaturarbeiten, Tel. 0721/3842207 od.Tel. 0151/15590965

Herz sucht Sonnenschein! Dich, das was ich mir wünsche zu finden, suche ich hier. Bin ein gutaussehender (Single) Mann, ENDE 40, 176 cm gr., schlank, natürlich und bodenständig, der schon einiges erlebt hat, schon oft kämpfen musste für seine Ziele und Wünsche, der aber nicht so schnell aufgibt. Habe Ecken, Kanten und eine Vergangenheit wie jeder Mensch sie auch hat. Bin humorvoll, kommunikativ, sehr treu, ehrlich und gläubig, muss sagen können was ich fühle und denke, habe viel Herz, Humor und viele Interessen. Bin selbstständig im Beruf (Informatik/Mobile). Wünschen würde ich mir eine sehr schlanke, charismatische Sie bis 39 (sehr lange Haare?), die wie ich alleinstehend, bodenständig, warmherzig, ohne Kind/er, ist, mit der ich lachen und weinen kann. Ich bin gerne aktiv, geniesse aber genau so gerne die Ruhe. Ich wünsche mir dass ich mit meiner Partnerin über alles sprechen kann und sie fest zu mir hält, mit mir durch dick und dünn geht. Eine Traumvorstellung? Falls nicht, dann melde Dich bitte unter: Tel. 0170/1132075

HÄUSER

824411

Gartenprofi, Hecken-, Strauch- und Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415 645183

Übernehme Schreinerarbeiten jeder Art! Auch Glasreparaturen! Möbel auf Maß, Türen und Innenausbau, Holztreppensanierung. Der mobile Schreinermeister, G. Meyer, 76356 Weingarten Handy 0176/20840677 765098

ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328 773915

821371

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

KUNST/ANTIQUITÄTEN ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328 773915

SONSTIGES

Schreiner hilft bei der Montage von Büro, Küche, Türen, Fenster und beim Innenausbau! www.glernt-isch-glernt.de T. 07043/958404 o. 0162/7069018 540010

Maurermeister führt für Sie Pflaster-, Maurer-, Beton-, Estrich-, Gerüstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren möglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128 472417

Rohrer Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen aller Art, von klein bis extrem, Verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012, www.rohrer-aufloesungen.de 799844

Dachdecker mit Berufserfahrung Zuverlässig- Schnell- Günstig! Auch Garagendächer, Tel. 0175/2408914

822288

EDV/INTERNET PC infiziert? Kein Spaß mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe für Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? Prüfung ab € 20.-, Installation ab € 35.-, Seriös, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114 691117

FREIZEIT/SPORT/HOBBY Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697 740034

801602

731189

BAUWERKSERHALTUNG

Genieße den Augenblick mit Energieund Aroma - Ölmassagen. In schönem Ambiente, eine Stunde abschalten und Kraft tanken. Termine unter Tel. 07246/9445883 oder Mobil Tel. 0172/7277134

KAPITALMARKT

824943

529120

COMPUTER

HAUSHALT/MÖBEL

mit Herz und Verstand, der weiß, was er will und eine ehrliche Beziehung sucht. Tel. 0152/07097474 sucht liebe Partnerin für gemeinsamen Lebensweg. Chiffre: 70112863 824939

guter Musik und netten Gesprächen, fehlt dir sowas auch? Tel. 0152/05235131 824866

820779

SAMMLERBÖRSE

HAUSHALT/MÖBEL

7770(/5-*6’1),(’)*.0)* 748743

824810

VERMIETUNG MIETGESUCHE Entrümpelungen, Haushaltsauflösungen, Renovierung, Entsorgung. Wir arbeiten schnell, zuverlässig und günstig. Tel. 0176/76366634 824718

75qm, EBK-Übern., Bad, Gäste-WC, ÖPNV-an WE-Heimfahrer, info@itc-gwk.de 824904

Junge Familie mit Kindern sucht ein Häuschen mit Garten zum Mietkauf. In Karlsruhe und Umgebung. Tel. 0721/9685776 818229

Suche in Rüppurr und Umgebung Räumlichkeiten (1 großes Zi.) mit Kochgelegenheit und Bad, Warmmiete bis € 320.-, Tel. 07243/15385 Nicht ohne unser Durlach… Wir, Mutter (52) und Tochter (14) suchen 2 ½ -3 Zi-Whg., gerne Altbau, mit Balkon, Terrasse oder Gärtle. WM bis € 600.-, Mobil: Tel. 0178/1769568 809663

SONSTIGES u. Flohmarktsachen für guten Zeck in Ka/Umgebung, hole gerne ab, Tel. 0721/8306902

824906

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

813250

767313

WIKING und MÄRKLIN auch defekt von Sammler gesucht Tel. 0177/7863734 rufe zurück

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de

743058

794605

Nachhilfe ab 7,- Euro pro Unterrichtsstunde. Tel.: KA 920 202, www.lernstudio-barbarossa.de 820732

Mathematiker gibt Nachhilfe in Mathe, Tel. 0176/51264478 656760

384666

Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864. od. Tel. 0172/7236983 822329

Kaufe alte Ansichtskarten, Bücher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745

UNTERRICHT ich männlich, 1,83 m, mit Niveau einmal Urlaub von der Beziehung machen und mit einem lieben Menschen das Besondere erleben? Nette Antwort unter Tel. 0157/89105261

801215

SONSTIGES

824820

BEKANNTSCHAFTEN

824991

VERKAUF

730491

785423

805540

Gold - Schmuck, Zahngold, Münzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi Dörr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

!’2 %*5*24* ’52 $’1-215+* %7+346 ’+. 704 /+4+0) 8&4 .0 *+3 $+,.10 70* +764(-/&0* 2&44.+36

731169

GESUNDHEIT

688284

"# "! # $ & #"

Qualifizierte Tagesmutter bei der Krabbelgruppe „kleine Eule“ hat Plätze frei. Viele tolle Überraschungen warten auf euch. Tel. 0178/3322597

Übernehme aussortierte Bücher für guten Zweck. Hole gerne ab! Tel. 0721/8306902

824109

824109

822418

768493

Rettung Ihrer Dias! Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971 721647

Probleme mit Telefonanlagen, PC und TK-Peripherie !!! Tel. 0721/9419591 671757

818230

VERANSTALTUNGEN FLIRTEN - CHATTEN - DATEN Für Frauen KOSTENLOS! Sofortkontakte zu Männern aus deiner Umgebung: 0800777.5555 (a.dt.Festn.) www.megadate.de 803200

Finden Sie die Liebe fürs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche 821748

Wohin geht die Reise meiner Seele? DVD-Vorführung der gleichnamigen TV-Sendung, Mi. 24.11., 19.30 Uhr, ibz-Internationales Begegnungszentrum KA, Kaiserallee 12d (neben der VHS), Eintritt frei 824912

824984

824985

Jede Sekunde zählt... Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de 824329

Puppenklinik! Wir reparieren und restaurieren Puppen und Bären. Hobbythek & Puppenstudio, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen, hannelore.schalk@gmx.de Tel. 07243/39635 708071

TIERMARKT

Brennholz: Buche frisch ab 51,-€/SRM trocken ab 61,- €/SRM ofenfertig. Holzhandel-Schilling, Tel: 06349/ 929273

808472

821791

825056

806865

824814

825028

824811

825002

825108

824995

822352

PROFESSIONELLER TELEFONSERVICE

822308

824409

824875

ohne Tabus. Geld nehm ich keins. pv 0175-5804856

824412

824876

KONTAKTE Kostenloste private Sextreffs Tel. 0176 - 51 51 73 91 808536

822304

die zum Träumen einladen, Sonntag Aktionspreis, Tel. 0176/26919806 www.selena-massage.de.tl 752524

799665

825005

825060

814000


824101

796290

Boulevard Baden, Ausgabe Karlsruhe-Stadt, 14.11.2010  

Boulevard Baden, Ausgabe Karlsruhe-Stadt, 14.11.2010

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you