Issuu on Google+

,O?L:+OE D

AEA <B *HK300 =330B80670 9C BH * 0 6 J ! B , 0B08 B, 8</ :85":6=C < 2 =CBE 8 C : , 8:800 H<J0! *HC0C + 0 = 0JB8 < C ;; â&#x20AC;&#x2122;) 8-860 =388; "<0< 08<5 "6B0 E:H %B "6 Â? :C K8B BE7 B; 8E B0< B9EK0 $*

F >F <@ /0 4M> : 2 1 =K0:E0 6 > # < ; 0 4.54; , ) E : ; 8 0 7 ?B @ =K $& "; ; 2 #67296 <. KKK %+ & 1*5843 K0:E0 , 0 , & = "; ; %+ &

3ĂŽĹ&#x201A;j½Ĺ&#x2019;~Ă Ă&#x203A;Ă Ă&#x2022;\´' èŽ Ÿâ&#x20AC;?ĂŁĂŁâ&#x20AC;° KĂ Ă&#x2022;\ĂŽj'ÂŹË&#x161;\Ă&#x2022;~Ă Ë?(½ò'Ë&#x203A;Ĺ&#x2019;'Ă&#x2022; M'Ĺ&#x2019;Ă&#x2026; ÿŸÿfiè ã¾¾¾ òòòĂ&#x2026;â&#x20AC;&#x161;Ă&#x2022;\ÂŹĂ&#x2DC;Ă&#x203A;Ë?Ă&#x203A;Ă ĂŽ~Ë&#x203A;½Ă&#x2026;~'

52 8726

850916

866592

Ihre Wochenzeitung fĂźr die Hardt I 23.165 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Sonntag, 7. Oktober 2012

Nr. 41, 15. Jahrgang

AKTUELL I SEITE 3

SPORT I SEITE 17

GNADENHOF NEUREUT I SEITE 18

Professor Peter Nick vom KIT mĂśchte die Abwehrstrategien des Wilden Weins wieder auf die Kulturreben Ăźbertragen.

Âť KSC empfing Ă&#x153;berraschungsmannschaft Spvgg Unterhaching Âť Spieltag der Ersten und Zweiten FuĂ&#x;ballbundesliga Âť Exklusive Plätze bei der BG gewinnen

Auf dem Gnadenhof bekommen rund 40 Tiere ihr Gnadenbrot. Die MitbegrĂźnder des Vereins arbeiten seit 13 Jahren mit und fĂźr Tiere.

Âť AusfĂźhrliche Lokalberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

Âť www.boulevard-baden.de

Ausfälle von Sicherheitsfunktionen sowie MaĂ&#x;nahmen und Vorgehen bei schweren Unfällen. Der Entwurf des Berichts der EU-Kommission bemängelt den Zustand der Erdbebenwarnsysteme aller deutschen Anlagen. Fest steht, dass NachrĂźstungen zur Sicherheit der Atomkraftwerke â&#x20AC;&#x201C; auch wenn ihre Laufzeit beschränkt ist durch den geplanten Ausstieg aus der Atomenergie â&#x20AC;&#x201C; notwendig sind. FĂźr noch nicht umfassend genug und zu sehr entschärft sei der Stresstest, kritisiert die Karlsruher Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl von den GrĂźnen. Der Stresstest selbst habe wesentliche Aspekte, die Auskunft Ăźber den wahren Sicherheitszustand der Anlagen geben, gar sche Anlagen mit 17 Reaktoren, nicht untersucht. Sie fordert dadarunter auch die beiden baden- her: â&#x20AC;&#x17E;Wenn ein bis zur UnstreswĂźrttembergischen Kraftwerke sigkeit entschärfter Stresstest zu Neckarwestheim und Philipps- einer langen Mängel-Liste fĂźhrt, burg. Die Atomkraftwerke wur- muss man diese umso ernster den unter drei Gesichtspunkten nehmen.â&#x20AC;&#x153; untersucht: Externe Ereignisse, Weiter auf Seite 2 FOTO I BB

Welche Gefahr geht von AKWs aus?

Karlsruhe (cob/mia). Die Angst vor der Nuklearkatastrophe steckt bei vielen nach der Katastrophe in Fukushima im Hinterkopf. Auch das umstrittene franzĂśsische Kraftwerk Fessenheim, nahe der deutschen Grenze wird

ängstlich beäugt. Aber ßber die Grenzen mßssen die Deutschen und besonders die Karlsruher gar nicht schauen. Nach der VerÜffentlichung der jßngsten EUUntersuchung, dem sogenannten Stresstest, der die Sicherheit der

)/9=OHH3= 5OG $9G3 &,GG;3G3F

$9G )L,GL ,=H $#&:83CGO5L3JG

(3N3H Â&#x201E;3GN5H:&?@Q:9@Q >;L $#&:+3GL;6<,L

*EY ;=J 5J=RG5JJY=J â&#x20AC;&#x2122;&(D-R\>[JBSD [J; 4=RYE?G5YSH=CRB6JB=J: â&#x20AC;&#x2122;&(D05B=SD S=IEJ5R=J [J; â&#x20AC;&#x2122;&(D-R5_ESYR5EJEJBS C57=J /E= ;E= .[5HE?aE=R[JB=J: ;E= EJ ;=R 3ERYS9C5>Y B=>R5BY SEJ;Q





QQQF;9<:.;RF13 )3GP;/3: 3?L3G SIMBJB I7:M MM &5E;D[J;D+=[D/YRQ U 8 UVMZM (5RHSR[C=

Atomkraftwerke ßberprßfte, mßssen zwÜlf deutsche Kernkraftwerke, darunter auch das Philippsburger AKW in Sachen Sicherheit nachrßsten. Auf der Mängelliste der Kommission finden sich zwÜlf deut-

  



);3 <A??3? >39G 3GG3;/93?4 /Y5RY=J /E= 5I 7=SY=J F=YaYQ

 

Â&#x201E;[S7EH;=RWEJ J59C Â&#x201E;#2, O0=9CJES9C=WRP =YRE=7S^ERYWEJ EH5Ja7[9CC5HY=RWEJ $59CG5[>I5JJW>R5[ O-=RSKJ5H: #EJG5[>W)KBESYEGP â&#x20AC;&#x2122;J;[SYRE=I=ESY=RWEJ O*=Y5HH: )KBESYEG: -REJY: #H=GYRKY=9CJEGP $59C^ERYWEJ O]=RS9CQ $59CRE9CY[JB=JP Â&#x201E;7SKH]=JYWEJ /59CG[J;=NR\>[JB TZA5



     

$59CGR5>Y >Q ]=RJ=YaY= â&#x20AC;&#x2122;0D/â&#x20AC;&#x2DC;SY=I= Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P (5[>IQW7=YRE=7S^ERYS9C5>YHE9C= %R[J;H5B=J (KSY=JDW)=ESY[JBSR=9CJ[JB ,>?9=DÂ&#x201E;J^=J;=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P %=S[J;C=EYSI5J5B=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P â&#x20AC;&#x2122;IIK7EHE=JI5GH=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P â&#x20AC;&#x2122;IIK7EHE=J]=R^5HY=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P 3ERYS9C5>YSI=;E5YKRWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P

        

BOULEVARD BADEN VIDEO

Baden-TV-Bericht zum Saisonauftakt bei den Eishockeyspielern, den Baden Rhinos. VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

â&#x20AC;&#x17E;Strafen, Blitzer, Kameras!â&#x20AC;&#x153; Karlsruhe (var). In der vergangenen Boulevard Baden-Umfrage wurden Unfälle thematisiert, die durch ĂźberhĂśhte Geschwindigkeit oder durch RotlichtĂźberfahren entstehen. 60 Prozent der Umfrageteilnehmer finden, harte Strafen, Blitzer und Kameras kĂśnnten dabei helfen, solche Unfälle zu vermeiden. Rund 36 Prozent der Teilnehmer sind der Meinung â&#x20AC;&#x17E;so etwas wird man nie vermeiden kĂśnnenâ&#x20AC;&#x153;, und vier Prozent meinen, Aufklärung und bessere Ă&#x153;berwachung seien nĂśtig. Die aktuelle Umfrage beschäftigt sich mit den Sicherheitsvorkehrungen bei Atomkraftwerken. Âť www.boulevard-baden.de

$#&:D*,83H:E)3>;?,G3

â&#x20AC;&#x2122;0D/=9[REYâ&#x20AC;&#x2DC;D*5J5B=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P /-Â&#x201E;D3=HHJ=SS7=R5Y=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P %5JaC=EYHE9C=S !KJYRKHHEJB -=RSKJ5H57R=9CJ[JB 0R5EJ YC= 0R5EJ=R Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P .[5HEY6YSI5J5B=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P *5RG=YEJB5SSESY=JYWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P [SEJ=SSD!K59C Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P 0=9CJEG >\R (5[@=[Y=



   

 

2KR7=R=EY[JB 5[> ;E= I\J;HQ -R\>[JB: G5[>I6JJES9C= =R[>= "5S %R[J;7[9C ]=RSY=C=J /=9[REYâ&#x20AC;&#x2DC;7=5[>YR5BY=R 0=5I=JY^E9GH[JB =G5JJY=R 2=RS=J;=R D ;E= 7=CLR;HE9C= 4=RYE?aE=R[JB 1N;5Y= Â&#x201E;R7=EYSR=9CY )=5J -RK;[9YEKJ

!;3H3 N?1 P;3=3 Q3;L3G3 â&#x20AC;&#x2122;39G8-?830 *3G>;?3 N?1 "AG13G>A8=;/9<3;L3? 5;?13? );3 N?L3G QQQF;9<:.;RF13

885600

878049

#5? :-39-: 3?- -â&#x20AC;&#x2122;?%F)3C?&+-? â&#x20AC;&#x2122;5@ HF9 <E><I><E 5: $%38F:2

G-1-9 $8(&E+ &77-@ 8E2 ?&E@

(

â&#x20AC;&#x2122;57-8%2-?>+-

(

â&#x20AC;&#x2122;57-8%2-?4@3;=>+-

(

#5? :-39-: 3?- -â&#x20AC;&#x2122;?%F)3C?&+-? â&#x20AC;&#x2122;5@ HF9 <E><I><E 5: $%38F:2

"-BIB-? 7:38&?6B >;D 58 7(B&7 ) #&= ;C=;J= ;J=JJ 4;/=JJ !-58-* -â&#x20AC;&#x2122;?%F)3C?&+-?* ";?6%3?-@9;+-88- ?-+FH5-?C

3-??-:%8â&#x20AC;&#x2122;-? @C?> E ( G%8+â&#x20AC;&#x2122;?;:: IAE1D D..DE ( 9; 4 /? <I>II 4<D>II F:+ <1>II 4<.>DI ( @% <I>II 4<0>II

884722

KS C

Die aktuellste KSC-Berichterstattung

www.boulevard-baden.de

KS C

725782

885988

20121007_BB-HAR_ 01


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

I Boulevard Baden im Gespräch mit Niko Fostiropoulos

„Karlsruhe braucht einen Wechsel“

„Karlsruhe braucht einen Wechsel“, sagt der Linke-Gemeinderat und Geschäftsführer eines Bildungszentrums. Dabei reiche es aber nicht aus, den Kopf zu wechseln. „Wir brauchen eine andere Politik.“ Die könne es aber mit Wellenreuther oder Mentrup nicht geben. „Ich möchte frischen Wind ins Rathaus bringen. Den zwölf Jahren Prestige-Projekte müssen zwölf Jahre Bildung Gesundheit, Kultur und mehr Mitbestimmung und Mitentscheidung durch die Bürgerinnen und Bürger folgen“, so Fostiropoulos. Damit umreißt Fostiropoulos auch gleich seine Schwerpunktthemen für den Wahlkampf: So will der 54-Jährige, dass Bildung für alle Kinder von eins bis sechs Jahren kostenfrei angeboten wird. Dafür müsse zunächst der Ausbau schneller vorangetrieben und der kommunale Anteil der Kitas von derzeit 20 auf 50 Prozent erhöht

I Fortsetzung von Seite 1

Am Mittwoch hatten wir alle frei. Keine Schule, keine Arbeit. Ausschlafen, Faulenzen, etwas mit der Familie oder Freunden unternehmen. I Gedanken von Michael Müller Für Viele war dies ein willkommener Anlass, am Donnerstag und Freitag zwei Brückentage einzuschieben und ein paar Tage weg zu fahren, vielleicht sogar ins Ausland. Doch warum hatten wir eigentlich frei? Blöde Frage, es war Tag der Deutschen Einheit! Blöde Frage? Mitnichten! Bei einer Umfrage unter Besuchern des offiziellen Bürgerfestes zum Nationalfeiertag in München konnte viele nicht sagen, was gefeiert wird. Seit 22 Jahren wird am 3. Oktober der Tag der Deutschen Einheit gefeiert. In den Köpfen der Bürger scheint er aber (noch) nicht angekommen zu sein. Doch warum ist das so? Hat unser Bildungssystem in dieser Frage kolossal versagt? Beschränkt sich unser Patriotismus aufs Fähnchenschwen-

ken bei großen Fußballturnieren? Oder liegt es einfach nur am Festprogramm? In Frankreich ist der 14. Juli heilig. Neben den Hauptfeierlichkeiten mit Militärparade in Paris gibt es allerorten Volksfeste mit Feuerwerken. In Deutschland gibt es zwar auch viele Veranstaltungen zum Tag der Deutschen Einheit – wirklich gefeiert wird aber nur beim „Bürgerfest“ in der Landeshauptstadt des Landes, das den Vorsitz im Bundesrat innehat. Ansonsten gibt es Vorträge von altgedienten Politikern mit erhobenem Zeigefinger. Deutschland hat der Welt bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gezeigt, wie patriotisch es sein kann, wenn der Rahmen stimmt. Die Überwindung der Teilung Deutschlands ist ein Grund zum Feiern. Hochgestochene Festreden sind für die Mehrheit der Bundesbürger aber kaum der passende Rahmen für ein ausgelassenes Fest. Hier gilt es anzusetzen. Dann kommt bei der nächsten Umfrage bestimmt ein erfreulicheres Ergebnis heraus.

":56, 9<49 -;5 2-&2.,5 :2* !358.,6(/5088,2, 02 "%5165:/,) #%2.,268,02’%(/ :2* ..,268,02

Welche Gefahr geht von AKWs aus? (cob/mia). Die Kernkraftwerke in Europa müssen in puncto Sicherheit nachrüsten. Das ergab eine jüngste EU-Untersuchung, im sogenannten Stresstest, der die Sicherheit der Atomkraftwerke überprüfte. Auf der Mängelliste der Kommission finden sich zwölf deutsche Anlagen mit 17 Reaktoren, darunter auch die beiden baden-württembergischen Kraftwerke Neckarwestheim und Philippsburg. Der Stresstest allerdings behandle lediglich „einzelne ausgewählte Sicherheitseigenschaften“ und sei keine „umfassende Sicherheitsuntersuchung“, so die Kritik der Karlsruher Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl von den Grünen. Der Stresstest sei zu „unstressig“, und dennoch zeige er Mängel auf, die Folge kann nur lauten, so Kotting-Uhl, dass die „eklatantesten Risikoreaktoren“ Europas sofort stillgelegt werden. Es könne laut der Bundestagsabgeordneten der Grünen nicht sein, dass „elementare Sicherheitssysteme fehlen“, die eigentlich zum Pflichtprogramm gehören. Allein die Stilllegung dieser Reaktoren sei die logische Folge,

$&"!") *"%, # ’,-"(( -),"*

111* )/’"0+!$ !"(*!"-2"%./(#,&%),&

817078

Wohnen in Karlsruhe für alle Einkommen bezahlbar sein und bezahlbar bleiben. „Ich werde ein Wohnungsprogramm vorschlagen, mit dem genügend Mietwohnungen zu erschwinglichen Preisen zur Verfügung gestellt werden.“ Das Klinikum soll nach seinen Vorstellungen zum Gesundheitszentrum der gesamten Region entwickelt und so ausgestattet werden, dass es die beste Qualität liefert und somit Vorbild für andere Krankenhäuser wird. „Im Wettbewerb der Qualität müssen die privaten Krankenhäuser folgen.“ Ein wichtiges Thema ist für Fostiropoulos die Erweiterung der repräsentativen Demokratie. Umstrittene Großprojekte sollten grundsätzlich durch einen Bürgerentscheid entschieden werden. „So sind wir gewählte Vertreterinnen und Vertreter im GemeindeNiko Fostiropoulos (Linke) will Oberbürgermeister in Karlsruhe werden. rat gezwungen, die Bevölkerung intensiv zu informieren und sie an werden. Die Entgelte für die Kitas grund, bis zum Eintritt in die erste Fachkräftemangel.“ Die Fachkräf- den Entscheidungsprozessen zu sollen abgeschafft werden wie es Klasse auf das Bildungsniveau der te von morgen seien die Kinder beteiligen. schon in Heilbronn und in Rhein- Anderen gebracht werden“, so von heute, so der Politiker der Im Wahlkampf möchte der stuland-Pfalz umgesetzt wurde. „Wer Fostiropoulos. Ziel sei es, zum Linken. „Eine Politik der Nach- dierte Architekt möglichst viele Chancengleichheit will, muss da- Stadtgeburtstag die Karlsruher haltigkeit geht aber nur, wenn Bürger über seine Ziele informiefür sorgen, dass Kinder aus El- Kindertageseinrichtungen und man nicht in Wahlperioden denkt ren, damit sie für sich entscheiternhäusern mit geringem Ein- Horte beitragsfrei anzubieten. und sich Denkmäler setzt.“ den können, ob sie sie gut finden kommen, aus sogenannten Dies sei auch ein Teil der Wirt- Auch der Wohnungssituation oder nicht. Dafür will Fost‚bildungsfernen‘ Haushalten oder schaftsförderung. „Alle reden vom und dem Städtischen Klinikum iropoulos an allen Podien und solchen mit Migrationshinter- demografischen Wandel und vom widmet sich sein Blick: So müsse Interviews zur Wahl teilnehmen.

Freizeit statt Feiertag

*.))#+ //

was das Risiko in Europa „auf einen Schlag erheblich senken“ würde. Die Debatte über Nachrüstungen trage dazu bei, dass Bemühungen im Sand verlaufen, so Kotting-Uhl und lasse das anhaltende Atomrisiko weiter bestehen. „Das wäre unverantwortlich.“ Zudem würde die Behebung dieser Mängel zwischen zehn und 25 Milliarden Euro kosten, so die Rechnung der EU-Kommission. „Die Summe von bis zu 25 Milliarden Euro, die zu deren Beseitigung notwendig wäre, zeigt, dass es auch ökonomisch unsinnig ist, Atomkraftwerke am Netz zu lassen“, so auch Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). „Echte Sicherheit kann nur die Abschaltung eines AKW bringen“, so Weiger.

nik. Die Erdbebenrisikostudie des „Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology“ (CEDIM) aber weist gefährdete Gebiete aus, in dem auch das Philippsburger AKW liegt. Die Rheinebene ist regelmäßig von Erdbeben betroffen: Das letzte Erdbeben war am 14. Februar 2011 zu spüren, wenn auch nur sehr schwach als einfacher Ruck. Das vorletzte Beben, am 5. Dezember 2004, war mit einer Stärke von 5,4 auf der Richterskala deutlich stärker. „Aus dem Stresstest ergibt sich insbesondere die Notwendigkeit, die Erdbebensicherheit der deutschen Anlagen zu verbessern“, so Kotting-Uhl. Der BUND-Vorsitzende Weiger kritisierte, dass der fehlende Schutz der Meiler vor Terroranschlägen bei dem Stresstest, den er für zu „oberflächlich“ und „wenig kritisch“, völlig vernachlässigt Erdbebensicher? worden sei. Insbesondere in puncto Erdbe- Ein so starkes Erdbeben wie in benwarnung besteht Handlungs- Japan ist zwar hier nicht zu erbedarf. Zwar ist in Deutschland warten, dennoch kann es im Hindie Erdbebengefährdung, „im glo- blick auf diese Katastrophe nicht balen Vergleich relativ gering, sein, dass die Sicherheitsanfordeaber nicht vernachlässigbar“, so rungen für die deutschen AKWs das Karlsruher Institut für Tech- noch immer nicht erhöht wurden.

ANGEDACHT Warum sind manche Menschen griesgrämig und andere freundlich und fröhlich? Es gibt wohl viele Gründe: Tagesform, unterschiedliche Lebensumstände oder Persönlichkeit. Aber warum sind dann Menschen mit ähnlichem Schicksal auch unterschiedlich? Ich treffe welche, die trotz Schwerem fröhlich sind. Und ich treffe Menschen, die alles haben und eigentlich glücklich sein müssten – und es nicht sind. Da gibt es wohl noch etwas, das nicht unterschätzt werden sollte: Danken. „Die Dankbaren sind die Glücklichen“, sagte kürzlich jemand. Wer dankbar ist, ist oft auch glücklich. Selbst wenn er vieles nicht hat. Wie kann ich dankbar werden? Vielleicht dadurch, dass ich entdecke, was mir Gutes geschenkt ist und es am Abend noch einmal aufzähle. „Vergiss nicht, was Gott dir Gutes getan hat“, ermutigt der Psalmbeter. Ob in Ihrer Gemeinde das Erntedankfest nun an diesem Sonntag gefeiert wird oder am letzten Sonntag gefeiert wurde: Entdecken Sie heute, was Ihnen Gutes geschenkt wurde. Die Dankbaren sind die Glücklichen. FOTO I BB

I Von Michael Müller

114 &%+$*$

)-, (-- "#+ ,-"- ’+(,+.%#

FOTO I BB

Karlsruhe. Nach Friedemann Kalmbach, Ingo Wellenreuther und Jürgen Wenzel hat mit Niko Fostiropoulos der vierte Karlsruher Gemeinderat seine Kandidatur bei der Oberbürgermeisterwahl am 2. Dezember bekannt gegeben.

)-, (-- "#+ ,-"- ’+(,+.%#

Siegfried Weber ist Pfarrer der evangelischen Laurentiusgemeinde Hagsfeld

ANGEGUCKT Die Woche bei Baden TV Sonntag, 09.15 Uhr: „Mein Baden TV - Welzweit“ – Olli Welz und seine Gäste aus dem Baden TV Wohnzimmer. Sonntag, 09.00 Uhr: „OB-Wahl Karlsruhe 2012“ – Die Kandidaten im Check – eine halbe Stunde lang stellen die Kandidaten sich live Ihren Fragen: diesmal Niko Fostiropoulos von den Karlsruher Linken. Montag 18.30 Uhr: „Wirtschaftsspiegel TV“ – am 19. Oktober locken mit dem Internationalen Wirtschaftsforum und der Baden-Baden Business Night gleich zwei Top-Veranstaltungen nach Baden-Baden Dienstag 18.30 Uhr: „Im Gespräch kompakt“ – Energiewende – jetzt! Kaum ein anderer setzt sich so für das Umdenken der Menschen in Sachen Energie ein wie Dr. Franz Alt.

815226

"VGDE8Q $HE6 ;WP #8BGQ4@F84D8P ’0PEQPV@8 K33LM )8@P 0EQ R\ 68P ;8BGQT8G ’0;;88QHPT8G Y0PT8G BF N(0 !0Q8TT0 68E !0;;9O BG /8BGA >0PT8G 0V; B@P8 #8BGQ4@F84D8PM .B8E8 68P -HPT8G QT0FF8G 0VQ DE8BG8G5 0VQ>8QV4@T8G BT0EB8GBA Q4@8G ,IQT8P8B8GM €G68P8 XHG 8BG8P 38;P8VG68T8G ,IQT8P8B 0F H68GQ88M "B8 Q4@HG8G6 VG6 Q2VP80PF >8PIQT8T8G H@G8G QBG6 60Q $8@8BFGBQ 0EE8P ’0;;88Q BF N(0 !0Q8TT0 68E !0;;9O BG 68P 0@G@H;QTP0?8 <M -8BT U\\= PIQT8T F0G @B8P ’0;;88A-J8[B0EBT2T8G BG 68P %0VQPIQT8P8B5 T2>EB4@ ;PBQ4@ BG

$,:* -137+-=B-7>)1F366-7 /E= $37+-= "=8>)14D=>- /E= $37+-= ’( C #’1=-7 <D’ /E= !=F’)1>-7- D7+ %-738=-7 -=-)1B30D70>>)1-37- +-= %B’+B $’=5>=D1- ’4G-:B3-=-7 F3=.

&-5; H?C92@9?9@? FFF;>)1F366>)1D5-248-15-=;+883872

STIL IST RICHTIGES WEGLASSEN DES UNWESENTLICHEN. ANSELM PAUL JOHANN RITTER VON FEUERBACH

DE8BG8G !@0P>8GM #WP 6B8 +V0EBT2T 68P @0VQ8B>8G8G ,IQTVG>8G QJP8A 4@8G B@P8 €VQ[8B4@GVG>8GM "B8 38B68G &G@038P *0TPB4D (BGA D8 VG6 #8EBZ /8BQ8 D8GG8G D8BG8 ’HFJPHFBQQ8 Y8GG 8Q +V0EBT2T >8@T : BG 68P !@H4HE0T8PB8 E0>8PT 60Q N"VGDE8 $HE6O 68P 38QT8G -4@HDHE068G@8PQT8EE8P 68P /8ETM #WP C868G $0VF8G >B3T 8Q 6B8 J0QQ8G68 -J8[B0EBT2T5 6B8 8ZDEVA QBX ;WP 60Q !0;9 @8P>8QT8EET Y8PA 68GM )8@P &G;HPF0TBHG8G [V N(0 !0Q8TT0 68E !0;;9O BF &GT8PG8T VGT8P YYYMD0;;88AQ4@HDHE068M68M

884625

--/#*,*%.5"(% "2,328)%

--/#*,*%.5"(% "2,328)%

061& 0’1 !+5/#%2 7:07 $ 9991*--/+"1.%5

061& 0’1 !+5/#%2 7:07 $ 9991*--/+"1.%5

882140

882140

HAT DIE WELT SCHNUPFEN,

DIE RACHE DER JOURNALISTEN

NIEST SIE NEUIGKEITEN.

AN DEN POLITIKERN IST DAS

HANS KASPER 767356

ARCHIV.

ROBERT HOCHNER 755949

20121007_BB-ETT_ 02


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

I Forscher am Karlsruher Institut fßr Technologie bekämpfen Parasiten der Weinrebe I Buch-Tipp von Angela Wipper

Pilzabwehr durch Mundgeruch

I Von Kosta Schinarakis Im Focus des Botanischen Instituts des KIT steht der biologische Schutz der Weinrebe vor â&#x20AC;&#x17E;Schadpilzenâ&#x20AC;&#x153; wie dem falschen Mehltau â&#x20AC;&#x201C; ohne Pestizide und Genmanipulationen. Das Team um Professor Peter Nick identifizierte mithilfe asiatischer Wildreben eine Substanz, mit der man den Pilz davon ablenken kann, in die SpaltĂśffnungen einzudringen und die Blätter zu infizieren. Der Falsche Mehltau, ein pilzähnlicher Parasit, der weltweit groĂ&#x;e Schäden im Weinbau verursacht, wurde im 19. Jahrhundert aus Amerika eingeschleppt. Er gelangt in ihr Inneres, breitet sich groĂ&#x;flächig aus und ernährt sich vom

FOTO I TANJA RASTĂ&#x201E;TTER

Mentrup stellt UnterstĂźtzerkreis vor Alkohol am Steuer

OB-Kandidat Frank Mentrup (2. v. l.) und seine Unterstßtzer Elke Ernemann, Renate Rastätter, Werner Engelhardt und Lßppo Cramer (v. l.). Karlsruhe. Frank Mentrup, der gemeinsame OberbßrgermeisterKandidat von SPD, Grßnen, KAL und Piraten fßr Karlsruhe, hat am Freitag die Steuerungsgruppe seines Unterstßtzerkreises und deren Beweggrßnde vorgestellt. Zu dieser Gruppe gehÜren Werner Engelhardt, Elke Ernemann, Renate Rastätter und Lßppo Cramer.

auch darum geht, einen Kandidaten zu finden, der von einer breiten BevĂślkerung mitgetragen werden kann und erinnert daran, dass die OB-Wahl eine PersĂśnlichkeitswahl ist. â&#x20AC;&#x17E;Es geht darum: Wer ist die geeignete PersĂśnlichkeit? Wer kann verschiedene Meinungen verbinden und die Stadt vorantreibenâ&#x20AC;&#x153;, sagt er. Gerade das sei in den vergangenen I Von Tanja Rastätter Jahren in Karlsruhe nicht mehr so gelungen. Mentrup hat in den vergangenen Der UnterstĂźtzerkreis Mentrups, Wochen und Monaten viel Zu- der momentan gut 100 Mitglieder spruch auch auĂ&#x;erhalb der Par- umfasst, will sich fĂźr einen neuen teien erlebt. Er betont, dass es Aufbruch in Karlsruhe engagie-

ren. â&#x20AC;&#x17E;Wir verstehen uns als ein Ăźberparteilicher UnterstĂźtzerkreis, wir gehen alle Wähler in Karlsruhe anâ&#x20AC;&#x153;, sagt der Unternehmer Werner Engelhardt. â&#x20AC;&#x17E;Wir glauben, dass Karlsruhe noch mehr kann.â&#x20AC;&#x153; Engelhardt zählt neben den Anwesenden mit Liesel Hermes, Rektorin der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, Maria Rave-Schwank, ehemalige Direktorin der Psychiatrischen Klinik in Karlsruhe, Gerhard Goll, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der EnBW, oder Dieter Daub, ehemaliger Direktor des Städtischen Klinikums Karlsruhe, weitere UnterstĂźtzer auf. Die GrĂźnen-Politikerin Renate Rastätter hat fĂźnf Jahre lang gemeinsam mit Mentrup die Bildungspolitik im Landtag ausgestaltet, beide waren fast täglich gemeinsam im Land unterwegs. Sie sagt: â&#x20AC;&#x17E;Ich kenne Frank Mentrup persĂśnlich sehr gut. PersĂśnlich, menschlich und politisch ist er absolut integer. Er wäre ein GlĂźcksfall als OberbĂźrgermeister. Aufgrund seiner persĂśnlichen Ausstrahlung, Kompetenz und Ă&#x153;berzeugungskraft wäre er der ideale BĂźrgermeister.â&#x20AC;&#x153; Zudem habe er auch bei den Parteiunabhängigen einen hohen Zuspruch.

Pforzheim (pol). Wie die Polizei meldet, war am frĂźhen Montagmorgen ein 37â&#x20AC;&#x201C;jähriger Autofahrer mit fast 2,0 Promille Alkohol unterwegs. Der betrunkene Autofahrer befand sich in Pforzheim auf der AntoniusstraĂ&#x;e und fuhr stadtauswärts. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung kam er nach links ab, dabei beschädigte er gleich drei dort am StraĂ&#x;enrand geparkte Fahrzeuge. Laut eigen Angaben des Fahrers war er am Steuer eingeschlafen. Auf dem Polizeirevier wurde eine Blutprobe des Fahrers genommen und er musste seinen

lacht, wenn sie Ernestine und Kaspar nicht davon Ăźberzeugen kĂśnnte, dass Weihnachten das Fest der Liebe ist und nicht das Fest der materiellen Geschenke. Doch sie muss leider feststellen, mit GefĂźhlen und reden kommt sie bei den beiden nicht weit. PlĂśtzlich fällt ihr eine uralte List ein. Sie schickt die beiden auf die Reise in ihr eigenes Herz. Wird es ihr gelingen, das Herz der Kinder Ernestine Jeder von uns kennt Weih- und Kaspar zu Ăśffnen? Manchnachten. Habt Ihr auch den mal ist es erschreckend, tief in Eindruck, dass der Grund, wa- sein eigens Herz hineinzurum wir Weihnachten feiern schauen... immer mehr in den Hintergrund tritt und es immer mehr Warum es mein Lieblingsbuch um die Geschenke geht? ist? Weil es ... mein eigenes Je grĂśĂ&#x;er desto besser. Das ist ist! eine Entwicklung, die Antarria gar nicht gefällt. Sie beobach- VerĂśffentlicht? Noch nicht, tet die beiden Menschenkin- weil bisher kein Verlag das der Ernestine und Kaspar und Potential erkannte... doch ich ist entsetzt. Wie kann man so bleibe dran und habe es auch habgierig sein und so wenig schon in einer englischen FasHerz haben? sung vorliegen. Antarria beschlieĂ&#x;t nicht länger zuzuschauen. Als spre- Angela Wipper chendes Rentier kommt sie auf Inhaberin TACOffice markedie Erde. Das wäre doch ge- ting und Buchautorin FOTO I BB

bekommt dann neue Rebsorten, die gegen den Pilz immun sind. Dank moderner Gen-Karten und hoch entwickelter molekularbiologischer Techniken ist klassische ZĂźchtung heute deutlich effizienter als frĂźher. Die von Nick ersonnene neue Methode stellt nun einen vielversprechenden, umweltschonenden Ansatz dar mit relativ geringen Kosten und minimalem Zeitaufwand. Die Idee beruht auf der Erforschung der chemischen Kommunikation der Pflanze mit anderen Organismen. So kĂśnnen Pflanzen mittels Signalstoffen bestäubende Insekten anlocken oder sich durch Abgabe flĂźchtiger Duftstoffe gegen FraĂ&#x;feinde verteidigen. Um den Wissenstransfer von der Grundlagenforschung Ăźber angewandte Forschung und Entwicklung bis in die Praxis des WeinProfessor Peter Nick will die Widerstandskraft des Wilden Weins wieder in die Kulturrebe einkreuzen. baus zu beschleunigen, haben Molekularbiologische Werkzeuge unterstĂźtzen klassische Zuchtmethoden. Forscher und Winzer sich nun grenzĂźberschreitend im Projekt Lebenssaft seines Wirtes. Weil produktion gehen allein auf das Pflanzenschutzesâ&#x20AC;&#x153;, fordert Profes- Bacchus vernetzt. â&#x20AC;&#x17E;Wir wollen in Pflanzenschutzmittel schnell vom Konto des Weinbaus. sor Nick. Ein erfolgreicher Weg der Metropolregion Oberrhein Regen weggespĂźlt werden, sind 13 â&#x20AC;&#x17E;Damit wir weniger spritzen mĂźs- besteht darin, pilzresistente Gene den direkten Dialog suchen und bis 15 Spritzungen pro Saison nĂś- sen, brauchen wir dringend neue amerikanischer Wildreben in die die Nachhaltigkeit im Weinbau tig. Etwa 70 Prozent der Fungizid- Konzepte fĂźr die Verbesserung des Kulturrebe einzukreuzen. Man weiter steigernâ&#x20AC;&#x153;, erklärt Nick. FOTO I IRINA WESTERMANN

Karlsruhe. Die Winzer freuen sich dieses Jahr ßber gesunde, geschmackvolle Trauben. Wärme und Sonne bis in den Spätsommer haben die Arbeit des ganzen Jahres belohnt. In anderen Jahren kann aber schon ein einzelner Schädling die Ernte zunichtemachen. Professor Peter Nick mÜchte die Abwehrstrategien des Wilden Weins wieder auf die Kulturreben ßbertragen.

Mein Lieblingsbuch...

Garage kippt auf Auto

FĂźhrerschein der Polizei aushändi- Bretten (pol). Beim Abladen gen. An den Fahrzeugen beschä- einer Fertiggarage kippte in digten Fahrzeugen entstand insge- der Brettener Friedrich-ListStraĂ&#x;e am Donnerstagnach--/#*,*%.5"(% "2,328)% mittag ein Lkw um und zer061& 0â&#x20AC;&#x2122;1 !+5/#%2 7:07 $ 9991*--/+"1.%5 stĂśrte einen neuwertigen Pkw. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Nach den Feststellungen der 882140 Polizei gab gegen 12.50 Uhr samt ein Sachschaden von circa im weichen Boden eine StĂźtze 22 000 Euro. Bei dem Aufprall auf des mit einem Kran ausgestatdie anderen Fahrzeuge verletzte teten Lkw während dem Absich der betrunkene Autofahrer setzvorgang der Garage nach. leicht. Andere Personen sind nicht Das Schwerfahrzeug kippte verletzt wurden. mitsamt der Fertiggarage zur

Seite um und erfasste mit dem FĂźhrerhaus einen geparkten Fahrzeug im Wert von etwa 20 000 Euro. Des Weiteren entstanden nicht unerhebliche StraĂ&#x;enschäden. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe musste die Freiwillige Feuerwehr Bretten hinzugerufen werden, um die StraĂ&#x;e von den Verunreinigungen zu befreien. Ferner war ein Spezialfahrzeug zur Bergung im Einsatz. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich bislang auf rund 70 000 Euro.

TrickbetrĂźger unterwegs

Reh auf der Fahrbahn

Rastatt (pol). Am Donnerstag Abend gegen 18.30 Uhr wurde die Angestellte eines Geschäfts in der KaiserstraĂ&#x;e zum Opfer von TrickbetrĂźgern. Ein Mann und eine Frau betraten das Geschäft und wollten verschiede Artikel mit einem 100â&#x20AC;&#x201C;Euroâ&#x20AC;&#x201C; Schein bezahlen. Es folgten Diskussionen wegen des Wechselgeldes, dieses wurde immer wieder hin und her geschoben. Der Angestellten wurde es schlieĂ&#x;lich zu bunt und sie verwies das Paar aus dem Geschäft. Als sie den Kassenbestand nach-

HĂźgelsheim/Iffezheim (pol). Nach Angaben des Fahrers musste er am Donnerstag um 20.30 Uhr auf der K 3731 in HĂśhe des SchĂźtzenhauses in Richtung HĂźgelsheim einem Reh ausweichen. Dabei kam der junge Fahrer zunächst nach rechts von der StraĂ&#x;e ab. Beim Gegensteuern Ăźberfuhr er die Fahrbahn, sein Fahrzeug Ăźberschlug sich und kam schlieĂ&#x;lich auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand. GlĂźcklicherweise wurde der 18â&#x20AC;&#x201C;Jährige nicht verletzt. Der

zählte, stellte sie fest, dass das Paar 70 Euro erschwindelt hatte. Der Mann ist circa 40 bis 45 Jahre alt, etwa 170 cm groĂ&#x;, normale Figur, dunkle, kurze, glatte Haare. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent und war kahkiâ&#x20AC;&#x201C;farben bekleidet. Die Frau war zwischen 35 und 40 Jahre alt, stabile Figur, etwa 160 cm groĂ&#x;, schwarze, lange, zu einem Zopf gebundene Haare. Sie hatte eine Jeans, eine helles TShirt und schwarze Sportschuhe an. Die Polizei bittet um Hinweise Telefon 076222/761â&#x20AC;&#x201C;0.

Sachschaden wird auf circa 2 000 Euro geschätzt. Zweiter Unfall Nur 40 Minuten später wich nach eigenen Angaben ein auf der B 500 in Richtung B 36 fahrender 21â&#x20AC;&#x201C;jähriger Fahrer einem Reh aus. Er kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Auch dieser junge Fahrer wurde glĂźcklicherweise nicht verletzt. Der Sachschaden am Auto wurde auf circa 2 000 Euro geschätzt.

                              

                         

    

885962

MAN KANN AUS JEDEM GESPRĂ&#x201E;CH, BEI DEM MAN SELBST NICHT DAUERND REDET, SONDERN GANZ EINFACH ZUHĂ&#x2013;RT, UNENDLICH ROMAN HERZOG VIEL ERFAHREN UND LERNEN.

                                 

                                                                 

                      

     

        884838

      

                

                                                                       

         

                   

                                                                

       

                                         

                                                                             

                                                                    Â         

                                                  Â?   Â?   Â?       Â?        ­  ­ 

   Â&#x20AC;Â&#x201A;        Â&#x201A;       Â?    Â? Â&#x192;  Â?  Â?   Â&#x192; Â?  Â?Â?  Â?

   ­Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x201E;Â&#x20AC;Â&#x192; Â&#x2026;Â&#x2020;  Â&#x201E; Â&#x2026;Â&#x2026;Â&#x2020;  Â&#x2021; Â&#x2C6;Â&#x2030; Â&#x160;Â&#x2020;Â&#x2020;  

Â&#x201A;Â&#x201A;Â&#x201A;Â&#x2039; Â&#x2039; 20121007_BB-ETT_ 03


4 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

I Baden-Baden Business Night

Glamour, Show und Charity Baden-Baden. Eine Mischung aus Charity, Glamour und Show verspricht die Baden-Baden Business Night am 19. Oktober im BénazetSaal des Kurhauses Baden-Baden zu werden. An jenem Freitag Abend werden herausragende Mittelständler geehrt, zu fetziger Musik gefeiert und ein soziales Projekt unterstützt.

Business Night-Initiator Reinhard Hofmann (links) mit den Preisträgern Ida Lapp und Alfred Ritter. red Ritter, der neben seiner Geschäftsführertätigkeit auch im Umweltschutz engagiert ist und in den 1990ern ein Elektromobil entwickelte. „Wenn man mit Lebensmittel arbeitet, muss man dafür sorgen, dass die Natur intakt bleibt“, begründet Ritter sein Engagement. Die Laudatio hält der ehemalige Bundesumweltmi-

Gedichte und Auffahrunfall Mythen im Wald durch Lkw Gaggenau (pol). Am Donnerstag um 12.20 Uhr kam es auf der B 462, kurz nach dem Kreisel beim Rotherma, in Fahrtrichtung Rastatt zu einem Auffahrunfall. Es entstand ein Sachschaden von circa 17 000 Euro. Ein 21– jähriger Lkw–Fahrer hatte drei vor ihm stehende Fahrzeuge aufeinander geschoben. Dabei wurden ein 46–jähriger und ein 35– jähriger Fahrer leicht verletzt. Ein Alkholtest beim Verursacher war negativ.

FOTO I MARTIN DAM KRISTENSEN

ihre CDs nicht in einem großen Studio, sondern hat eine Einmannplattenfirma gegründet. Überall, wo Tina Dico auftritt, hinterlässt sie glühende Fans, jubelnde Presse und ein gerührtes Publikum, nicht nur in Skandinavien.

.%66 %6/50 <5* ,>,8(,0 446(131,5 ?<8 .3,1)/,5 &,1; ’4 .3,1)/,5 #8;7

882071

Region (bb). Ist der Wechsel der Autoversicherung tatsächlich ein Schnäppchen? Lohnt das Umsteigen auf einen anderen Tarif? Damit auf die Freude über die günstige Prämie nicht der Ärger im Schadensfall folgt, sollten sich Autobesitzer umfassend informieren. Am Donnerstag, 11. Oktober, gibt es unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 533 22 11 von 10 bis 17 Uhr ein Lesertelefon, bei dem Experten den Tarifdschungel lichten und Tipps geben, was eine gute Versicherung ausmacht.

mussten nur noch Glutnester abgelöscht werden. Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache führten zu keinem abschließenden Ergebnis. Nach derzeitigem Stand der Erhebungen ist eine Brandstiftung nicht auszuschließen, es erscheint jedoch nicht sehr wahrscheinlich. Vielmehr dürfte der Brand durch angelieferten, glimmenden Müll oder durch Selbstentzündung entstanden sein. Ebenso dauern die Untersuchungen zum genauen Schadensbild noch an, sodass über die genaue Schadenshöhe noch keine verlässliche Aussage zu treffen ist.

Konzert des Polizeichores

Klinikum ehrt Auszubildende

Karlsruhe (bb). Am Sonntag, 21.Oktober, findet um 16 Uhr das Herbstkonzert des Polizeichores Karlsruhe im Keilberth-Saal im Wohnstift Rüppurr, Erlenweg 2, statt. Besucher können sich auf neue Melodien, die der Polizeichor unter der Leitung seines Dirigenten Alexej Burmistrov einstudiert hat, freuen. Mitwirkende beim Konzert sind der Polizeichor Mannheim und die Big Band des Musikvereins Wolfartsweier.

Karlsruhe (bb). Alljährlich zeichnet das Städtische Klinikum Karlsruhe die besten Auszubildenden des jeweiligen Abschlussjahrgangs aus. Die diesjährige Ehrung fand am Freitag statt. Geehrt wurden Auszubildende, die ihre Ausbildung mit einem Notendurchschnitt besser als 2,0 abgeschlossen hatten. Besonders zahlreich waren die Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Rotlichtblitzer muss her

Karlsruhe (bb). Der Notdienst der Kinder- und Jugendärzte in Karlsruhe hat ab dem morgigen Montag eine neue Adresse: Die Kinder-Notfallpraxis zieht in die Knielinger Allee 101. Der Eingang befindet sich auf der Rückseite der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und ist ausgeschildert. Wenn ein Kind abends, nachts oder am Wochenende plötzlich erkrankt oder einen Unfall hat, bietet die Kinder-Notfallpraxis schnelle ärztliche Hilfe. Eltern

Zum Artikel „Fehlverhalten oder Unglück“ vom 30. September, erreichte uns folgender Leserbrief. Leserbriefe entsprechen nicht unbedingt der Meinung der Redaktion. Kürzungen behalten wir uns vor. Ich bin 68 Jahre und fahre als Rentner für eine Autovermietung am Weinweg circa 30 Mal pro Woche über die Kreuzung Weinweg – Durlacher Allee. Man kann beobachten, dass fast täglich mehrere Autofahrer diese Kreuzung von Durlach oder in Richtung Durlach bei Rot über-

können mit ihren Kindern unangemeldet in die Notfallpraxis kommen. Der kinderärztliche Notdienst wird von den niedergelassenen Kinder- und Jugendärzten aus Karlsruhe und Umgebung geleistet. Im Jahr 2011 wurden dort rund 20 300 Kinder und Jugendliche behandelt. Die neuen Räume sind barrierefrei zugänglich und somit auch für Mütter mit Kinderwagen problemlos zu erreichen. Außerdem bietet die enge Kooperation mit der Kinderklinik Vorteile: Die

vorhandene gute Infrastruktur kann genutzt werden, sodass auch technisch unterstützte Medizin, wie zum Beispiel ein Labor zur Verfügung steht. Wenn von den Kinder- und Jugendärzten die Notwendigkeit einer stationären Behandlung festgestellt wird, kann der kleine Patient unmittelbar aufgenommen werden. In lebensbedrohlichen Situationen, zum Beispiel bei schwerer Atemnot, ist der Rettungsdienst unter der Nummer 192 22 zu alarmieren.

Auswahl der richtigen Bettdecke

Boulevard Baden verlost 2x2 Karten für ihr Konzert. Wer gewinnen möchte, sollte bis 18. Oktober eine E-Mail mit dem Betreff „Tina Dico“ an verlosung@ boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viele sehr individuelle Faktoren sind beim Kauf einer Bettdecke zu beachten. MARK TWAIN

++-#(*($,3"&$ "0*105’$

882140

Karlsruhe (pol). Ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich entstand am Donnerstagabend beim Brand einer Lagerhalle im Karlsruher Rheinhafen. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Die Berufsfeuerwehr war kurz vor 18 Uhr über einen Feuerschein an einem Gebäude „Im Schlehert“ informiert worden. Vor Ort stellten die Wehrleute eine brennende Lagerhalle für Sperr- und Restmüll des Amtes für Abfallwirtschaft fest. Kurz nach 19.30 Uhr war der Brand der etwa 30 auf 40 Meter groß war weitgehend gelöscht. Es

Kinder-Notfallpraxis zieht um

Gewinnspiel

MAN MUSS DIE TATSACHEN KENNEN, BEVOR MAN SIE VERDREHEN KANN.

--/#*,*%.5"(% "2,328)% 061& 0’1 !+5/#%2 7:07 $ 9991*--/+"1.%5

Lesertelefon zur Kfz-Versicherung

Musik für den Herbst

Karlsruhe (bb/bik). Am Samstag, 20. Oktober um 20 Uhr, macht Tina Dico mit Band im Karlsruher Tollhaus Halt. Mit ihren melancholisch Texten und ruhige Melodien bietet sie den perfekten Soundtrack für den Herbst. In ihrem neuem Album stellt sie die Frage „Where Do You Go To Disappear?“. Ihre persönliche Reise ging kürzlich von Dänemark nach Island, wo sie zusammen mit ihrem musikalischen Komplizen Helgi Jonsson zusammen lebt. In ihrer Heimat Dänemark gewann die 34-Jährige mehrere Preise und Auszeichnungen für ihre Musik. Tina Dico produziert

württembergische Ministerpräsident Erwin Teufel hält die Laudatio für die Gründerin der Firma Lapp-Kabel. Im Show-Programm treten die „Queen of Rock“, Chi Coltrane, der Wiener Pianist Robert Werner und die Tanzband „Velvet“ auf. Die Moderation des Abends übernimmt SWR-Moderator

FOTO I FOTOLIA

Karlsruhe (bb). Am Samstag, 13. Oktober, um 15 Uhr, neigt sich die Natura-2000-Kampagne 2012 dem Ende, das Thema in diesem Jahr war der Hardtwald. Die Abschlussveranstaltung bildet ein lyrischer Spaziergang. Unter dem Motto „Gedichte und Mythen rund um Wald und Bäume“ führt der Revierförster des Bergwalds, Bernd Struck, durch den Hardtwald. Treffpunkt ist der Parkplatz Waldsportpfad an der TheodorHeuss-Allee.

nister Klaus Töpfer. Ursula Lapp erhält den Preis für ihr Lebenswerk. Neben ihrer Tätigkeit als Aufsichtsratsvorsitzende der Lapp Holding AG engagiert sich die 82-Jährige im sozialen Bereich. „Wenn Kinder in Not sind, kann ich mein Portemonnaie nicht zu lassen“, so Lapp. Der ehemalige baden-

FOTO I BB

„Es ist wichtig, den Mittelstand zu stärken“, sagt Reinhard Hofmann, Initiator und Organisator der Baden-Baden Business Night. Entsprechend wichtig ist ihm, dass im Rahmen der Business Night herausragende Mittelständler aus Baden-Württemberg für ihr Wirken geehrt werden. In diesem Jahr sind dies Alfred Ritter, der Geschäftsführer des Schokoladenherstellers Ritter Sport in Waldenbuch, und Ursula Lapp, Gründerin des heute weltweit agierenden Kabelherstellers Lapp aus Stuttgart. Zum fünften Mal bekommt ein Unternehmer für herausragende Aktivitäten den Business Award. In diesem Jahr erhält diesen Alf-

FOTO I MICHAEL MÜLLER

I Von Michael Müller

Markus Brock. Der diesjährige Benefiz-Erlös geht an den Förderverein krebskranker Kinder in Freiburg, der die Universitätskinderklinik in Freiburg unterstützt. Im Vorfeld des Gala-Abends findet im Kurhaus das Internationale Wirtschaftsforum zum Thema „Wie sieht das Auto der Zukunft aus?“ statt. Unter der Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer referieren unter anderem der KIT-Vizepräsident Peter Fritz, BMW-Vorstandsmitglied Herbert Diess und Gernot Spiegelberg, Leiter Elektromobilität bei Siemens. Zum Wirtschaftsforum gibt es auch eine App fürs iPhone. Neben News, Interviews, sowie dem Wirtschaftsforumprogramm, findet man auch das aktuelle Programm sowie eine Galerie zur Baden Baden Business Night.

FOTO I CRONIMET HOLDING GMBH

Brand am Rheinhafen

Region (bb). Rund ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch im Bett. Die Auswahl der richtigen Bettdecke ist daher entscheidend und oft schwer. Dicke und Gewicht der Bettdecke allein lassen nicht auf wichtige Eigenschaften wie die Wärmeisolation und Atmungsaktivität schließen. Eine leichte und dünne Decke kann beispielsweise genauso gut warm halten wie eine dicke, schwere Decke.

Viele sehr individuelle Faktoren sind bei der Auswahl der richtigen Bettdecke zu beachten – wie etwa die Temperatur im Schlafzimmer und das Körpergewicht des Schläfers, das sich direkt auf die Wärmeproduktion auswirkt. Besonders ist dieser Unterschied zwischen den Geschlechtern: Männer haben bei gleicher Größe im Durchschnitt ein höheres Gewicht und mehr Wärme produzierende Muskelmasse. Entsprechend der individuel-

len Wärmeproduktion sollte bei der richtigen Bettdecke auch auf die Atmungsaktivität geachtet werden. Denn einerseits muss die Körperwärme erhalten werden, andererseits der Schweiß abgeleitet werden. Für ein optimales Schlafklima ist es zudem wichtig, dass die Bettdecke auch als Puffer wirkt und eine Menge Schweiß aufnehmen kann, bevor sie sich feucht anfühlt. Die Gewährleistung zu jeder Jahreszeit gut gebettet zu sein, gibt es in der Regel bei den ausgewiesenen Schlafexperten vom Dänischen Bettenlager. Dort sind die Mitarbeiter rundum geschult und können ihre Kunden individuell beraten. Der Fachmarkt-Filialist ist in ganz Deutschland und Österreich präsent und kann durch seine Größe sehr kleine Preise bei stets guter Qualität bieten. Auch finden sich ständig Neuheiten und Sonderaktionen. Einkauf und Beratung im Dänischen Bettenlager – der Tipp für Ausgeschlafene. Filialen in Ihrer Nähe unter: www.DaenischesBettenlager.de

fahren. Ich fahre bei Grün los und es fahren noch Autos über die Kreuzung. Also müssen diese bei Rot gefahren sein oder die Ampelschaltung ist falsch oder zu kurz zwischen den Rot/Grünphasen eingestellt. Einige meiner Arbeitskollegen können dies bestätigen. Abhilfe kann nur ein Rotlichtblitzer schaffen und man sollte den Autofahrern, die vom Weinweg über die Durlacher Allee fahren, raten, beim Losfahren nach links zu schauen, ob doch ein Auto kommt. Wolfgang Biehle, Ohmstraße 1.

Gute Arbeit in Grundschulen Region (bb). Viertklässler aus Baden-Württemberg liegen in Deutsch und Mathematik auf den vorderen Plätzen. Dies bestätigt erneut die kontinuierliche gute Arbeit der Grundschulen im Land, wie der am Freitag veröffentlichte IQB-Ländervergleich 2011 zeigt. Insgesamt liegen sie bundesweit über dem Durchschnitt, nehmen allerdings noch keine Spitzenplätze ein. Außerdem bestätigt die Studie insgesamt erneut den engen Zusammenhang zwischen Bildungserfolg und sozialer Her-

kunft. Jedes zehnte Kind in Baden-Württemberg erreicht nach Abschluss der Grundschule nicht den geforderten Mindeststandard in Lesen und Mathematik. „Die Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs zeigen dennoch die gute Qualität des Schulsystems in Baden-Württemberg. Unser Ziel ist, dass jedes Mädchen und jeder Junge den bestmöglichen Schulabschluss erreicht. Deshalb wollen wir den Grundschulbereich stärken“, erklärt Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer.

Von Straßenbahn erfasst Karlsruhe-Mühlburg (pol). Ein 19-jähriger Fußgänger wurde am Freitagnachmittag in Mühlburg von einer Straßenbahn erfasst. Dabei zog er sich schwere, jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen zu. Das gibt das Polizeipräsidium Karlsruhe bekannt. Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei telefonierte der Schüler und wollte gegen 14.30 Uhr vermutlich trotz Rotlicht an der Kreuzung Hardt-/Lameystraße von der südlichen Hardtstraße kommend am Fußgängerüberweg die Gleise überqueren.

Eine zeitgleich in Richtung Entenfang fahrende Straßenbahn erfasste den Fußgänger frontal. Der junge Mann wurde zurückgeschleudert und zog sich nach ersten Einschätzungen der Ärzte eine Schlüsselbeinfraktur zu. Im Bereich der Unfallstelle bildeten sich zeitweilig Rückstaus im Fahrzeugverkehr. Gleichfalls kam es im Bahnverkehr zu Behinderungen, die rund eine gute halbe Stunde lang anhielten. Im Anschluss daran pendelte sich der Bahnverkehr wieder ein. 20121007_BB-ETT_ 04


KULTUR I 5

BOULEVARD BADEN I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

I Edo wird 60 – Jubiläumskonzert im Kammertheater Karlsruhe I Die Boulevard Baden Top-Tipps

Überraschung für Zanki und das Publikum

Sandkorn-Kunstauktion

Karten im Vorverkauf Der Erlös des Konzertes geht dieses Mal an eine wohltätige Organisation. Karten für das Geburtstagskonzert gibt es an den bekannten Vorverkaufstellen oder im Theater selbst. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kammertheater-karlsruhe.de.

I Von Tanja Rastätter

FOTO I CHRISTIAN ERNST, CH-ERNST.DE

So wie er in den vergangenen drei Jahren immer wieder sein Publikum überrascht hat, wird der Vollblut-Musiker am Montag, 29. Oktober, ab 19.30 Uhr nun selbst überrascht werden.

Gewinnspiel

Boulevard Baden verlost 2x2 Karten für das JubiläumsEin einmaliges und außerkonzert. Wer die Tickets gegewöhnliches Konzertereignis winnen möchte, sollte bis 12. Oktober eine E-Mail mit dem Im Rahmen der Konzertreihe 60 Jahre – das muss gefeiert werden. Mitstreiter, Kollegen und Freunde schenken Edo Zanki einen ein- Betreff „Edo Zanki“ an vergibt es an diesem Tag ein ganz maligen musikalischen Abend im Kammertheater. losung@boulevard-baden.de besonderes Programm. Denn senden. Der Rechtsweg ist seine Mitstreiter, Kollegen lischen Abend, der für ihn ater-Besucher an diesem Wer zumindest einen der ausgeschlossen. Das Bouleund Freunde schenken Edo selbst eine Überraschung ist. Abend überrascht werden – Abende im Kammertheater vard Baden wünscht viel Zanki zu seinem 60. Geburts- Und wie das Geburtstagskind für sie sind die musikalischen erlebt hat, kann sich sicher Glück und einen tollen sein, dass es auch diesem Mal Abend. tag einen einmaligen musika- werden auch die Kammerthe- Gäste ebenfalls geheim.

FOTO I BB

Pastewka-DVDs zu gewinnen Karlsruhe (bb). Nachdem sich Bastian Pastewka im Herbst 2005 das erste Mal dem Publikum präsentierte, dauerte es nicht lange bis die Sitcom zum Fernsehkult avancierte. Zuschauer und Kritik feiern die Comedy-Serie mit dem simplen und erfolgreichen Prinzip, dass sich ein Comedian einfach selbst spielt und der Name Programm ist. Seit Dienstag, 21. September, läuft die neue Staffel von Pastewka immer freitags um 22.45 Uhr auf Sat.1. Am Freitag, 5. Oktober, erschien die sechste

Jugendclub startet Proben

zusammen, die in ihrer Galerie erfolgreich präsentiert wurden. Darunter befinden sich stets seltene Unikate und Werke, die bisher der Öffentlichkeit verborgen blieben. Und dennoch ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Neben dem Kunstgenuss macht Auktionator Martin Wacker als Vorsitzender des Freundeskreises des Sandkorn-Theaters aus der Auktion eine unterhaltsame, kleine Inszenierung. UmFast schon eine kleine Tradi- rahmt wird die Auktion kulination geworden ist mittlerweile risch und musikalisch. Der die Benefiz-Auktion „Kunst Eintritt ist frei. für Künstler“ im Sandkorn- Als Hintergrundinformation: Theater, eine Kunstauktion, Der Freundeskreis des Sanddie heute um 17.30 Uhr zu- korn-Theaters, „Theater braucht gunsten des Freundeskreises Freunde“, unterstützt die engades Sandkorn-Theaters veran- gierte Theaterarbeit des Sandstaltet wird. Die zu ersteigern- korn-Theaters pro Jahr mit den Werke können bereits ab rund 20 000 Euro. Dadurch 16 Uhr besichtigt werden und sind zum Beispiel technische ab 16.30 Uhr spielen dann Anschaffungen möglich, die „Swinging Grooveties“ Jazz aufgrund der engen Budgetlaaus Karlsruhe. ge sonst kaum finanzierbar Was gibt es bei „Kunst für wären. Künstler“ zu sehen und zu ersteigern? Die Galeristin Frau- Tanja Rastätter ke Neugebauer, Galerie 10, Redaktionsleiterin stellt Werke von Künstlern trastaetter@boulevard-baden.de FOTO I BB

ein außergewöhnliches Konzertereignis wird, bei dem es zum Schluss keinen der Zuschauer mehr auf den Sitzen hält.

Karlsruhe. Edo Zanki hat bei seiner Veranstaltungsreihe „Edo Zanki präsentiert“ zahlreiche bekannte Gäste wie Ulla Meinecke, Fools Garden, Julia Neigel, Stoppok, Pe Werner und viele andere auf die Bühne des Kammertheaters gelockt. Er sorgt als Hauptakteur immer wieder auch für unvergessliche Momente und ein hochwertiges Musikprogramm.

„Der zerbrochne Krug“

Staffel auf DVD und Blu-ray im Handel. Mit seiner fünften Staffel, gewann Pastewka unter anderem den Deutschen Comedypreis, Rose D‘Or und den Deutschen Fernsehpreis. Boulevard Baden verlost drei DVDs der sechsten Staffel Pastewka. Um an der Verlosung teilzunehmen einfach eine EMail mit dem Betreff „Pastewka“ bis Mittwoch, 10. Oktober, an verlosung@boulevard-baden. de schicken. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Karlsruhe (scj). „Der zerbrochne Stück als Musterbeispiel eines EntKarlsruhe (bb). Der Jugendclub am Krug“ ist eine Komödie von Hein- hüllungsdrama. Bei dieser Art des Sandkorn-Theater unter Leitung rich von Kleist. Die Idee hatte der Dramas werden zunächst nur Ausund Regie von Christian Theil rich- Dichter 1802 bei einem Aufenthalt wirkungen des in der Vergangentet sich an theaterbegeisterte Ju- in der Schweiz. Ein Jahr darauf heit Geschehenen erkennbar, degendliche ab 14 und junge Leute bis brachte er in Dresden die erste ren Ursache im Verlauf der 22 Jahren, die selbst auf der Bühne Szene aufs Papier. Die Urauffüh- Handlung Schritt für Schritt entstehen möchten. In dieser Saison rung des Stückes wurde im Wei- hüllt wird. wird „Wie es euch gefällt“ von Wil- marer Hoftheater zu einem Miss- Das Stück erzählt die Geschichte liam Shakespeare erarbeitet. Die erfolg. des Dorfrichters Adam, der über Premiere wird im März 2013 sein. Die vollständige Druckfassung des eigene Verfehlungen urteilen Interessierte Jugendliche können Werkes, erschien 1811 in Kleist muss. Ort der Handlung ist ein am Montag, 8. Oktober, um 17 Uhr Todesjahr. Der Erfolg seines Ko- Gerichtssaal in einem Dorf bei ins Sandkorn-Theater kommen. mödie setzte erst ein Jahrzehnt Utrecht. Adam richtet über RupInfos: www.sandkorn-theater.de später ein. recht, der während eines nächtliDie Handlung des Stückes besteht chen Besuchs bei seiner Verlobten in der Hauptsache aus einer Ge- Eve in ein Handgemenge verwirichtsverhandlung, die vollständig ckelt wurde und dabei einen Krug --/#*,*%.5"(% "2,328)% und in natürlichem Zeitverlauf zerbrochen haben soll. Nur Eve 061& 0’1 !+5/#%2 7:07 $ 9991*--/+"1.%5 wiedergegeben wird. Das Verhan- und Adam wissen, daß es der Karlsruhe (bb). Das zweite Büdelte hat sich bereits in der Vergan- Richter war, der die junge Frau cherbüffet Karlsruhe findet vom genheit ereignet und wird erst all- bedrängte und mit dem Ruprecht mählich enthüllt. Daher gilt das sich prügelte. 18. bis 21. Oktober in der Alten 882140 Fleischmarkthalle statt. Mit 30 Ausstellern und über 80 Programmpunkten wird die Verkaufsmesse für Buchschaffende und 3P\@[ 8Mad@NN@\ *[@>KaJ‹PG@:Qa< Literaturliebhaber dieses Jahr SV noch größer und intensiver. Besondere Highlights: die Abendveranstaltungen mit Literatur, Musik und Drei-Gänge-Fingerfoodmenü, die Verleihung des Bücherbüffet Buchpreises am Samstag und TX 8X G@:dP>@P@[ 1QNNhKP\ der Kindertag am Sonntag.

Das Jakobus-Theater lässt diesen alten Klassiker von Heinrich von Kleist wieder auferstehen. Unter der Regie von Heidi VogelReinsch, der langjährigen Intendantin des Karlsruher Kammertheaters, und mit Michael Obert in der Rolle des Dorfrichters Adam zeigt das Theater eine eigene Interpretation des Stückes. Das Werk „Der zerbrochne Krug“ bringt den Zuschauer in Echtzeit die Macht der Worte in einem Prozess näher. Für Kleist geht es in seinem Werk vorallem darum, der Welt zu trotzen und sich in ihr zu behauptet. Dabei lässt er viele groteske Szenen einfließen, die für Kleist charakteristisch sind. Die Aufführung läuft bis zum 27. Oktober, jeweils um 20 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.jakobus-theater.de.

FOTO I BB

Zweites Bücherbüffet in Karlsruhe

UU M

V

FOTO I HUBERT LEONHARD GRAF

Nachrichten aus Opas Wohnzimmer

Wie Bilder aus einer längst vergangenen Zeit scheinen die alten Videostreifen. Und sie haben doch das mitgeschaffen, was heute gilt. und die plüschigen Sessel sind stilvoll vorhanden und schaffen ein Ambiente wie in Großvaters Wohnzimmer, das den Besucher einladen will, gemütlich und in ihrer ursprünglichen zeitlichen Dimension auf einer Art Zeitreise in den Videobändern zu stöbern. Diese stammen aus der Sammlung des Centre Pompidou in Paris, das heute als die bedeutendste Sammlung von Videokunst in Europa gilt. Schon 1976 begann man in Paris, VideobänI Von Hubert Leonhard Graf der aufzukaufen und eine digitale Kunstsammlung aufzubauen. Die Nierentische, die Stehlampe Aus dieser insgesamt 1 700 Bän-

Karlsruhe. Es ist gerade mal zwei Generationen her, dass die Videound Fernsehtechnik unsere bis dato gewohnten Sichtweisen radikal verändert hat. Heute in der Zeit von HDTV, digitaler EffektTechnik und allgegenwärtigen Großbildschirmen, mag einem das vorkommen wie kalter Kaffee, und es ist kaum noch spürbar, wie revolutionär und umwälzend neu das damals ab den 60er-Jahren gewesen ist.

der umfassenden Sammlung haben die beiden Kuratorinnen Christine von Assche und Florence Parot insgesamt 72 Bänder aus den Jahren 1963 bis 1983 ausgewählt: Video Vintage. Dazu passen kongenial die alten Fernsehgeräte und Monitore aus der Sammlung des Medienmuseums, die ein stimmiges Gesamtensemble zaubern und den Besucher mit einer fast vergessenen Geräte-Ästhetik und -vielfalt überraschen. Unter drei Vorzeichen (Performance und Selbstdarstellung, TV-Experiment und Kritik, sowie Haltungen und Konzepte) zeichnet die Ausstellung eine Entwicklung nach, die revolutionär Neues geschaffen hat, was in unserer fortgeschrittenen Bildschirmkultur allerdings schon wieder als selbstverständlich und ganz normal erscheint. Aber es waren Pioniere wie beispielsweise Gerry Schum, Ant Farm, Joseph Beuys und namentlich Nam June Paik, aus deren Arbeiten mit dem neuen Medium sich langsam eine neue Kunstrichtung entwickelt und in der Gesellschaft etabliert hat. Die Ausstellung dauert bis zum 10. Februar 2013.

‹: EiXiii $30 &eNaKG :K\ icXSSXciSc .IH9;OTDFAWHA 5DP K\ M LN 3N

$XO .6BH;FFTDFA;O7

+8dCh@Ka +8dCh@Ka

K@ ’3BO;

K\ ’3BO; 2KNGdPG

KM

2KNGdPG bV

@8@M

"3P ;PT; 3WP 39;HC2XOTT;G5;OA7 .L3O93 3WEO;9DTN 24BF;H .D;= ’;T[T WGP6BWF9;H8 E3W>;H8 53W;H8 GI9;OHDPD;O;H #K@\@ !8dhKP\@P \KP> \Q MN@KP= >8\\ \K@ \;IQP C8\a hd[ -@:@P\8;I@ g@[J >@PX .: 1K@ @KP@ ORGNK;I\a PK@>[KG@ 08a@ OKa @KP@[ 7KP\C@\a\;I[@K:dPG fQP Si )8I[@P ORG@P Q>@[ NK@:@[ @KJ P@P G[QH@P 2@KN (I[@\ 1T8[>8!8dM[@J >Ka@\ >d[;I @KP@ IRI@[@ 2KNGdPG\[8a@ hd[e;M:@h8IN@P OR;Ia@P A \Q @KPJ C8;I MQPPa@P 1K@ PQ;I PK@ :@KO !8dJ @P \T8[@P= QIP@ 8O !8d hd \T8[@PB +8PG@ 0@>@= MN@KP@[ 7KP\< /8;M@P 1K@Z\ \;IP@NN 8PB (I[@O 7dI8d\@ \K@Ia O8P \;INK@HNK;I PK;Ia 8P= gQ @\ DP8PJ hK@[a gd[>@ A (I[@O *QPaQ \;IQPB 4:J [KG@P\< #K@\@\ #8[N@I@P MQ\a@a 1K@ :K\ hd cF ,QP8a@ M@KP@P "@Pa !@[@Ka\a@NJ NdPG\T[QfK\KQPX

’= &6B GJ6BT; 9D;P; P;HP3TDIH;FF HD;9ODA;H (O;9DT[DHP;H HWT[;H

+!,"!#! "$%)0’&(#

!+0,+* 3-**/23 3.%1$ 3-

*WO >XO ,ODY3T?H3H[D;OWHA;HN 7d[ 5Q[:@[@KadPG @KP@\ !@[8adPG\G@\T[9;I@\ :@8PagQ[a@P 1K@ :Kaa@ ORGNK;I\a fQNN\a9P>KG P8;ICQNG@P>@ %[8G@PX %e[ @KP@ 2@[OKPf@[@KP:8[dPG \@ah@P gK[ dP\ a@N@CQPK\;I OKa (IP@P KP 5@[:KP>dPGX SX #@[ *[@>Ka gK[> :@PRaKGa Ce[

)@/D4/:$?>H?:’DC A6/<<E J?D9/>45>B

#50IDHE4/HI=

’/=5

,?D>/=5

3O\;IdN>dPG Q>@[ P@d@\ *8dCfQ[I8:@P hd CQNG@P>@O 2@[OKP cX $\ I8P>@Na \K;I dO @KP_@

/HI=

$KG@PadO\gQIPdPG ,@I[C8OKNK@PI8d\ OKa

$KPC8OKNK@PI8d\ 6QIPdPG@P

bX ,@KP@ (OOQ:KNK@ MQ\a@a

#0-+

FX ,@KP %KP8PhK@[dPG\:@>8[C :@a[9Ga

#0-+

EX ,@KP OaNX -@aaQJ’8d\I8Na\@KPJ MQOO@P :@a[9Ga

#0-+

)HD/85

(%.3 -?9>?DH

*5<56?> A@D;JCF75E19CB

!:&/;<:€4D5EE5

"/=;<;5>EH/>42

’= &6B GJ6BT; ;DH A;5XBO;H>O;D;P .L3O93%DOIEIHTIcV

J5D95;D/H5H

<54;7

)?>EH;75E

/HI=3 +>H5DE19D;6H

*8K\@[\a[8H@ ci]= QRKUU (3OFPOWB; Y 0I@KP\a[8H@ bF= QRK<@ (3OFPOWB; Y ,8[\a8NN\a[8H@ F= QRVVQ (3OFPOWB;

ZZZNPL3O93C5ZN9; SV

885087

V8UR M LN 3N ;>>;ETDY;O ’3BO;P[DHP H36B ,3HA1N ‹: EiXiii $30X ‹d\h8INdPG Sii WX 7KP\\8ah GeNaKG :K\ ^i W >@[ !@N@KIdPGX ’RI@[@ !@N@KIdPG L@>@[h@Ka ORGNK;IX 1a8P>< iEXSiXciSc= fQ[:@I8NaNK;I 8Mad@NN@[ P>@J [dPGX ‹PG@:Qa GeNaKG :K\ icXSSXciScX 7d\9ahNK;I C8NN@P *Q\a@P KO 7d\8OO@PI8PG OKa >@[ !@\a@NNdPG >@[ &[dP>\;IdN>@P 8P gK@ -Qa8[MQ\a@P= *Q\a@P >@[ 1K;I@[I@Ka@P:@\a@NNdPG UhX !X *Q\a@P Ce[ &[dP>:d;I8OaV= &@J :9d>@f@[\K;I@[dPG \QgK@ *Q\a@P Ce[ >K@ .:L@Ma:@\K;IaKGdPGX cV %e[ ,KaGNK@>@[ :@K $KPG8PG [@G@NO9HKG@[ !@heG@X bV 0@>dhK@[dPG >@[ 2KNGdPG K\a KPP@[I8N: >@[ 7KP\:KP>dPG PK;Ia ORGNK;IX

20121007_BB-ETT_ 05


6 I DEIN HEIM

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

I Bevor der Garten in den Winterschlaf fällt

Gartenpflege in der goldenen Jahreszeit

Eingebauter Wärmeschutz

Region (djd/pt). Um die Vorgaben der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) einzuhalten, ßend auf Beeten als Frostschutz werden Neubauten in der Regel dient. Der Hobbygärtner kann mit einer dicken Außendämmung Zweige und Laub auch in einer versehen. Denn die Minimierung Ecke anhäufen und damit vielen der Wärmeverluste ist die wichTieren einen Überwinterungs- tigste Maßnahme, um Heizkosten schutz bieten. lange niedrig zu halten. Doch die Qualität des Wärmeschutzes lässt Pflege und Reinigung sich auch durch die Wahl des Baustoffs beeinflussen. Aus LeichtbeSobald die letzten Blüten an Stau- ton errichtet, kann ein Bauwerk den und Rosen verwelkt sind, ist mit normalen Wandstärken und die richtige Zeit, um mit der Schere dünner Dämmung bereits den durch den Garten zu gehen. Aller- Standard eines KfW-Effizienzhaudings sollten die Pflanzen nur um etwa ein Drittel gestutzt werden, um Frostschäden zu verhindern. Der Herbstschnitt von Hecken kann großzügig ausfallen. Wer alle Karlsruhe (bb). Am kommenkranken, dürren und zu dicht ste- den Dienstag laden die Stadthenden Zweige entfernt, erfreut werke Karlsruhe zu einem sich im Frühjahr an kräftigem Aus- Vortragsabend in ihrer Kuntrieb. Für das Ausdünnen von Bir- denberatung über energiespaken, Pappeln sowie Obstbäumen, rendes Bauen ein. um ihnen neue Vitalität zu geben, Wie sieht das Gebäude der Zuist im Oktober der richtige Zeit- kunft aus? Welche cleveren punkt. Gebäudekonzepte und innoNach einem langen Sommer benö- vativen Technologien schlagen tigen auch die Gartenmöbel einen Experten vor? Antworten auf gründlichen Herbstputz. Ein Kalt- diese Fragen gibt Andreas wasser-Hochdruckreiniger reinigt Wagner von der Fakultät für zuverlässig Sonnenliege, Garten- Architektur am Karlsruher Instühle, Spielgeräte und Co., bevor stitut für Technologie (KIT), sie ihr Winterquartier beziehen. der die neuesten Ergebnisse

ses 70 erzielen und damit einen besseren Energiestandard, als in der EnEV gefordert, erreichen. Leichtbetone enthalten Zuschläge aus sogenanntem Blähton, Blähschiefer, Bimsstein oder Blähglas. Die Lufteinschlüsse in den Zuschlägen sorgen für das geringe Gewicht. Zudem wirken sie wie Luftpolster, vergleichbar mit einer Daunendecke, und verleihen dem Baustoff einen hohen Wärmeschutz. Zusätzlich sind Leichtbetone statisch hoch belastbar, nicht brennbar und umweltverträglich.

FOTO I FOTO: DJD/STIHL

Energiesparendes Bauen

Mit einem leisen und handlichen Akku-Blasgerät lässt sich das Herbstlaub schnell in den Griff bekommen. cken, denn in keiner anderen Jahreszeit zeigt sie sich so farbenfroh und vielfältig. Doch das heimische Grün muss nun auch auf den Winter vorbereitet werden, um den Grundstein für eine erfolgreiche Saison im kommenden Jahr zu legen.

Der Gartenbesitzer hat alle Hände voll zu tun, wenn die Blätter von den Bäumen fallen und Rasen, Wege sowie Terrasse bedecken. Kaum ist das Laub gesammelt, sorgt der nächste Windstoß schon wieder für Nachschub. Doch für

FOTO I MATTONIMAGES

Häuser im Designer-Look

Fassaden müssen nicht zwangsläufig weiß sein. Die Beliebtheit an bunten Farben nimmt auch in der Karlsruher Region zu. Region (pte). Putz ist in Deutschland die häufigste Fassadenbekleidung und als äußere Umhüllung auch auf Holzfaser-Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) erste Wahl. Dennoch muss das Haus nicht immer weiß sein: Die Beliebtheit heller Bunttöne nimmt seit Jahren zu; auch dunkle Fassadenfarben und abgestufte Nuancen sind bei entsprechender Putzausstattung möglich. Mit unterschiedlichen Körnungen und Strukturen kann der Stuckateur ebenfalls für Abwechslung sorgen. „Das Erscheinungsbild unse-

rer Städte und Gemeinden wird aufgewertet, wenn gedämmte Fassaden den Charakter des jeweiligen Quartiers akzentuieren und den persönlichen Stil der Hauseigentümer widerspiegeln. Wärmedämmverbundsysteme auf Holzfaserbasis bieten hierfür vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten“, sagt Tobias Wiegand, Geschäftsführer beim Verband Holzfaser Dämmstoffe (VHD) in Wuppertal. Geschulte Verarbeiter können ihren Auftraggebern auf Putzträgerplatten aus Holzfasern selbst ausgefallene Wünsche

erfüllen: Bunte Farben, abwechslungsreiche Putzstrukturen und -körnungen sowie die Möglichkeit, verschiedene Materialien wie Holz, Putz und Verblendmauerwerk miteinander zu kombinieren, münden in eine variantenreiche Fassadenarchitektur. Hauseigentümer, die die Außenwände aus Energiespargründen dämmen lassen wollen, sollten die Chance nutzen und sich von ihrem Architekten, Stuckateur oder Zimmermann Vorschläge zur individuellen Fassadengestaltung unterbreiten lassen. Bei größeren zusammenhängenden Flächen und mehreren Objekten wie in größeren Liegenschaften oder Siedlungen kann oftmals auch der Putzhersteller Designberatung leisten: Viele Unternehmen der Farbenindustrie unterhalten eigene Studios, die Architekten und Verarbeiter bei der Farbenwahl und Flächengestaltung unterstützen: Von einem professionell ausgearbeiteten Entwurf profitieren auch die Hauseigentümer, die darauf schon vorab erkennen können, wie schön ihr Haus oder die Wohnsiedlung nach Abschluss der Dämmmaßnahme wird.

den Rasen ist diese Blätterdecke Gift, denn sie kann Schimmel und unschöne braune Flecken verursachen. Mit einem Blasgerät oder einem Laubrechen lässt sich das Laub gut zusammenkehren, das anschlie-

Gefahr im Verborgenen

Vögel nur im Winter füttern

ein oder es treten Undichtigkeiten auf“, berichtet Treutlein weiter. Für Sicherheit sorgt ein Kanal-Check, der heutzutage meist per ferngesteuerter TVKamera durchgeführt wird. Auf dem Bildschirm sehen der Fachmann und der Besitzer direkt, in welchem Zustand sich die Abwasserleitungen befinden. Experten können nach der Inspektion die passende Lösung vorschlagen, zum Beispiel die „Beschädigte Abwasserrohre Behebung örtlich begrenzter sind nicht nur eine Belastung Schäden oder eine gründliche für die Umwelt und die Bausub- Erneuerung der Abwasserleistanz betroffener Wohnhäuser, tung. sondern können auch dazu führen, dass sich Krankheitserreger Gebäudewert schützen verbreiten“, berichtet Fachmann Gerhard Treutlein, Ge- „Gerade wenn Leitungen alt schäftsführer beim Verband der sind, ist es oft sinnvoll, diese Rohr- und Kanal-Technik-Un- umfassend instandzusetzen. ternehmen (VDRK). Was viele Aber nicht jede untersuchte LeiHausbesitzer nach seinen Wor- tung muss ja undicht sein“, beten nicht wissen: Für den Zu- richtet Treutlein weiter. Er empstand der Abwasserrohre auf fiehlt Grundstückseigentümern, Privatgrundstücken ist stets der den Kanal-Check – entsprechend Eigentümer verantwortlich. den rechtlichen Bedingungen – Hauseigentümer sollten daher alle 20 Jahre durchführen zu laseine Untersuchung des Umwelt- sen. Denn intakte Rohre schütund Gesundheitsrisikos nicht zen nicht nur die Umwelt und auf die lange Bank schieben. die eigene Gesundheit, sondern „Gerade bei Altbauten, die 30, auch das Gebäude selbst. 40 Jahre oder älter sind, werden Schließlich können Vernässunoft Beschädigungen festgestellt: gen zur Bildung von Schimmel Wurzeln wachsen in die Rohre am Mauerwerk führen.

Region (djd/pt). Trinkwasser gilt hierzulande als eines der reinsten und am strengsten überwachten Lebensmittel. Doch unerkannt wird das wertvolle Nass gefährdet – unter anderem auch auf Privatgrundstücken aufgrund undichter Abwasserleitungen, durch die Schmutz, Schadstoffe und Keime ins Erdreich und damit ins Grundwasser gelangen können.

FOTO I MATTONIMAGES

Region (djd/pt). Wenn die Schwalben in den Süden ziehen und die bunten Blätter in der Sonne leuchten, neigt sich die Gartensaison dem Ende zu. Obwohl die Tage kälter und ungemütlicher werden, gibt es besonders im Herbst in der Natur viel zu entde-

Region (pte). Wer Vögel im Garten oder am Balkon füttert, kann morgens länger schlafen. Denn die Vogelmännchen beginnen ihr Morgengezwitscher später, wenn sie mit Futter versorgt sind, berichten Forscher der Universitäten Basel und Oslo in der Zeitschrift „Animal Behaviour“. Fütterung ist somit nicht nur ein Vergnügen für Beobachter, es verändert auch das Verhalten der Tiere. Über die langfristigen Folgen von Fütterung weiß man bisher erst wenig. „Manche Vogelarten produzieren in der nächsschaffung etwas teurer, rech- ten Saison mehr Junge, wenn nen sie sich über die Betriebs- sie im Winter gefüttert werdauer durch ihren derzeit den“, berichtet Vogelexperte unschlagbar geringen Stromverbrauch. Effiziente Halogenlampen halten mit bis zu 2 000 Stunden Brenndauer etwa doppelt so lange durch wie herkömmliche Glühlampen. Im Verbrauch zwar etwas sparsamer als letztere, liegen sie dennoch deutlich höher als Energiesparlampe und LED. Infos liefert der „Kleine Ratgeber für den Lampenkauf“ der Deutschen Energie-Agentur (dena) unter www.stromeffizienz.de.

Energie sparen – Prämie kassieren Aus für Stromfresser Region (djd/pt). Hausbesitzer, die jetzt ihre Heizung modernisieren, sparen nicht nur eine Menge Energie. Sie können auch noch bis Ende 2013 eine Heizöl-Prämie kassieren. Bis zu 500 Liter Heizöl gibt es gratis, wenn eine neue Öl-Brennwertheizung mit einer Solaranlage eingebaut wird. Drei von vier Hauseigentümern, die eine Modernisierung durchgeführt haben oder planen, geben laut einer Umfrage der Landesbausparkassen (LBS) die Senkung der Energiekosten als

wichtigsten Grund an. Einleuchtend, denn schließlich macht sich diese Investition unmittelbar bezahlt. Bis zu 30 Prozent Energie lassen sich durch den Austausch einer veralteten Heizung gegen Brennwerttechnik auf einen Schlag einsparen. Wird zusätzlich eine Solaranlage eingebunden, sinkt der Energiebedarf noch weiter. Wer sich jetzt für eine neue ÖlBrennwertheizung entscheidet, spart nicht nur bei den Energiekosten – er bekommt sogar noch etwas dazu. Bis zu 500 Li-

ter Heizöl gratis gibt es, wenn man sich an der Modernisierungsaktion „Deutschland macht Plus“ beteiligt, die das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) gemeinsam mit namhaften Heizgeräteherstellern neu aufgelegt hat. Noch bis zum 31. Dezember 2013 gibt es für eine neue Ölheizung mit Brennwerttechnik und Solaranlage 500 Liter Heizöl. Ohne Solaranlage liegt die Prämie bei 350 Litern. Infos unter www.deutschlandmacht-plus.de.

aus dem Forschungsprojekt „Energieoptimiertes Bauen“ vorstellt. Anschließend erläutert Bauphysiker Johannes Zink von der Baukommunikation, Schimmelberatung Nord, die Vorteile und die praktische Umsetzung der Forschungsergebnisse. Außerdem informiert er anhand von Beispielen über die Mindestanforderungen der Energieeinsparverordnung. Der kostenfreie Vortragsabend in der Kundenberatung, Kaiserstraße 182, beginnt um 18 Uhr.

Region (djd/pt). Die Ära der Glühlampen ist zu Ende. Doch die energieeffizienten Nachfolger stehen in großer Auswahl bereit: Energiesparlampen zum Beispiel gibt es heute in vielen Formen und Lichtfarben. Mit einer Brenndauer von bis zu 10 000 Stunden halten sie rund zehn Mal länger als die Glühbirne. Sogar bis zu 15 000 Stunden Brenndauer erreichen LEDs. Sie sind wahre Energiesparwunder und überstehen auch häufiges Ein- und Ausschalten ohne Probleme. In der An-

Norbert Teufelbauer. Die Basler Vogelforscher nehmen auf Grundlage ihrer aktuellen Ergebnisse an, dass der spätere Gesangsbeginn von gefütterten Männchen deren Erfolg bei der Verteidigung des eigenen Weibchens schmälert. Eventuell gibt es daher mehr „Kuckucksjungen“ im Nest, wodurch der Fortpflanzungserfolg sinkt. „Grundsätzlich ist Füttern im Winterhalbjahr in Ordnung, da die Vögel in dieser Zeit schlechteren Nahrungszugang bei gleichzeitig erhöhtem Energiebedarf haben. Zu Beginn der Brutzeit im Frühling ist eine Fütterung nicht mehr notwendig“, so Teufelbauer.

856457

 877584

877905

875826

20121007_BB-HAR_ 06


885559

KOMBI-KARLE, KAI DER HAI & CO.

HOCHZEIT FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER

ONLINEVOTING

2. INTERNATIONALES MASKOTTCHENTREFFEN IN KARLSRUHE

HANDEL LÄDT ZU VERKAUFSOFFENEM SONNTAG EIN

BOULEVARD BADEN SUCHT DAS SCHÖNSTE MASKOTTCHEN DER REGION

20121007_BB-ETT_ 07


8 I STADTFEST

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

Zweites Internationales Maskottchentreffen

Ă&#x153;ber 300 000 Stadtfestbesucher aus Karlsruhe, der Region und aus ganz Deutschland werden erwartet, darunter viele Kinder und Jugendliche, die das Ereignis kaum noch erwarten kĂśnnen. Wird das persĂśnliche Lieblingsmaskottchen wieder dabei sein? Darf man sie alle wieder anfassen und umarmen? Kann ich mit einem Maskottchen zusammen auf ein Foto? Bekomme ich ein Autogramm? Keine Frage, Maskottchen sind un-

2012 und die Karlsruher Maskottchenparade am 14. Oktober während des Verkaufsoffenen Sonntags angemeldet, darunter das Who is Who der internationalen Maskottchen-Szene, Highlights wie Hello Kitty, Super Mario und die komplette Nintendo-Maskottchen-Truppe oder LĂśwenvater und LĂśwensohn von 1860 MĂźnchen. Als Star aller MaskottchenStars wird Karlsruhes Lieblingsmaskottchen Kombi-Karle die Stadtfestbesucher an allen drei Tagen persĂśnlich die Hände schĂźtteln, umarmen â&#x20AC;&#x201C; einfach zum herzlichen Lächeln verfĂźhren. Faszinierende Walking-Acts, bezaubernde Maskottchen-Spiele und SpontanAktionen an vielen Aktions-Plätzen der Karlsruher Innenstadt laden die Besucher dazu ein, Teil einer berauschenden Sympathie-Kulisse zu werden. Ă&#x153;ber 140 Maskottchen werden am kommenden Wochenende die Karlsruher Innenstadt bevĂślkern. Weitere Informationen zum 2. Internationalen MaskottchenĂźbertroffen die absoluten Lieb- mancher wĂźnscht sich selbst, pathischen Geste Freude zu treffen in Karlsruhe unter www. linge bei Kindern und Erwach- ein knuddeliges Maskottchen bereiten? maskottchentreffen-karlsruhe. senen gleichermaĂ&#x;en. Man zu sein. Denn was gibt es SchĂś- Ă&#x153;ber 100 Maskottchen haben de oder www.facebook.com/ muss sie einfach lieben. Und so neres, Menschen mit einer sym- sich fĂźr das Karlsruher Stadtfest maskottchentreffen. FOTO I YPS KNAUBER

Karlsruhe (bb). â&#x20AC;&#x17E;Karlsruhe im Maskottchenfieber!â&#x20AC;&#x153;, mit dieser Schlagzeile wird die Einkaufsund Erlebnisstadt am zweiten Oktoberwochenende mit Sicherheit einen Sympathie-Rekord der spontanen Begeisterung und Herzlichkeit aufstellen. Vom 12. bis 14. Oktober wird sich Karlsruhes Innenstadt im Rahmen des diesjährigen Stadtfestes mit dem â&#x20AC;&#x17E;2. Internationalen Maskottchentreffenâ&#x20AC;&#x153; in das verwandeln, um das die ganze Nation die Fächerstadt beneidet: in die sympathischste Stadt Deutschlands.

Benefiz-Kunstauktion

FOTO I BB

I Karlsruhe vom 12. bis 14. Oktober wieder Treffpunkt der beliebtesten Maskottchen

Karlsruhe (bb). Als Auftakt in den goldenen Herbst lädt die traditionsreiche Staatliche Majolika Keramik Manufaktur von Freitag, 12. bis Sonntag, 14. Oktober zum alljährlichen Sonderverkauf ein. Hierfßr Üffnet die Majolika ihre heiligen Katakomben im Ahaweg. In den Kellerräumen wird hochwertige Keramikkunst zu stark reduzierten Preisen angeboten. Vasen, Schalen, Kerzenleuchter, Weinkßhler und Platten auslaufender Kollektionen sind hier zu finden, aber auch Keramikkunst mit Unebenheiten oder die beliebten Tierfiguren. Die Majolika gewährt auf ihre Produkte einen Preisnachlass von 30 bis 80 Prozent,

sodass sich hier auch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk oder Accessoire gßnstig ergattern lässt. Am Samstag, 13. Oktober, kÜnnen die Besucher zudem an einer kostenlosen Fßhrung durch die Produktionsräume der Majolika teilnehmen. Ein weiteres Highlight des Majolika-Wochenendes ist die BenefizKunstauktion, die am Sonntag um 17 Uhr stattfindet. Versteigert werden Arbeiten renommierter Kßnstler wie Markus Lßpertz oder Emil Wachter. Die Kßnstler der Majolika verzichten zugunsten der Majolika-Stiftung auf einen Teil ihrer Honorare.

VIELSEITIGKEIT AUF DEN PLĂ&#x201E;TZEN

 MARKTPLATZ Auf der BĂźhne auf dem Marktplatz wird von Freitag bis Sonntag ein umfangreiches Programm fĂźr Jung und Alt geboten:

FREITAG, 12. OKTOBER 17 BIS 18 UHR: JAN WITTMER Jan Wittmer ist ein Singer/Songwriter aus Karlsruhe mit ausdrucksstarker Stimme und authentischen deutschsprachigen Texten. Sollte man der Versuchung erliegen, ihn in eine musikalische Schublade stecken zu wollen, so wird man wohl die mit Philipp Poisel, Tim Bendzko oder Jupiter Jones wählen. Seine Texte behandeln Themen aus dem Leben, wie die Liebe, Mitarbeiterßberwachung und Energiesparlampen.

18 BIS 22 UHR: THE PUMPKINS The Pumpkins entfßhren in die wilden 60er, in die Zeit des Star- und Cavern Clubs! Vom wilden Rock`n`Roll der frßhen Hamburger Tage ßber die Hits der Beatlemania bis zu den Love- und Rocksongs der Spätzeit von 1970. Dabei interpretieren die sympathischen Fßnf auch weniger Bekanntes und selten GehÜrtes

SAMSTAG, 13. OKTOBER 11 BIS 12 UHR: MUSICAL COMPANY STAGE CHARISMA Die Musical Company Stage Charisma zeigt Ausschnitte aus verschiedenen Musicals. MitreiĂ&#x;ende Choreografien und gefĂźhlvollen

Livegesang eines ausdruckstarken Ensembles ziehen die Besucher in ihren Bann.

13 BIS 14 UHR: MICHAEL KORB Michael Korb hat bereits zwei Mal mit Eigenkompositionen den FĂśrderpreis der Neuen Welle gewonnen. Im November 2011 ist sein erstes deutschsprachiges Album â&#x20AC;&#x17E;Licht anâ&#x20AC;&#x153; erschienen. Beim Stadtfest wird er Solo auftreten.

14 BIS 14.30 UHR: TANZGARDE Die Tanzgarden des 1. Beiertheimer Carneval Club 89 zeigen mit

der Prinzengarde mit Kindern von sechs bis zehn Jahren, mit der Schlossgarde mit Kindern ab 14 Jahren sowie mit der Erwachsenenschautanzgruppe â&#x20AC;&#x17E;Die Burgschleicherâ&#x20AC;&#x153; Ausschnitte aus ihrem diesjährigen Tanzprogramm.

14.30 BIS 15 UHR: DANCE VISION Die Vision ganz einfach zu umschreiben: Hip Hop Tanzunterricht in hochwertiger Qualität fĂźr jede Alters- und Leistungsstufe. Bei Meisterschaften im Hip Hop Tanz bestätigt sich der Erfolg des Konzepts durch mehrfache Meistertitel. Auch die Formationen sind regelmäĂ&#x;ig ganz vorne mit dabei.

18 BIS 22 UHR: RADIO EDIT Die Coverband Radio Edit aus dem Raum Karlsruhe hat es in wenigen Jahren geschafft, sich zu einer festen GrĂśĂ&#x;e in der Badischen Live-Szene zu etablieren. Die Band begeistert regelmäĂ&#x;ig die Zuschauer mit Songs von Nena bis Silbermond, Juli Pink, Robbie Williams, AC/DC und vielem mehr.

SONNTAG, 14. OKTOBER 13 BIS 14 UHR: MICHAEL KORB Michael Korb hat bereits zwei Mal mit Eigenkompositionen den FĂśrderpreis der Neuen Welle gewonnen. Im November 2011 ist sein erstes deutschsprachiges

Album â&#x20AC;&#x17E;Licht anâ&#x20AC;&#x153; erschienen. Beim Stadtfest wird er Solo auftreten.

15 BIS 15.30 UHR: DORO´S DANCE STAGE

14.30 BIS 15 UHR: DER FANCY FAN ROUND DANCE CLUB KARLSRUHE Der Fancy Fan Round Dance Club Karlsruhe präsentiert den Round Dance. Hier werden die Tanzfiguren gleichzeitig getanzt, wodurch der Eindruck einer Formation entsteht. Neben dem fßr Round Dance typischen Two Step werden viele bekannte Rhythmen wie zum Beispiel Walzer, Cha Cha Cha, Rumba, Jive, Tango, Paso Doble, Foxtrott, Mambo, Merengue, Samba oder Quickstep getanzt.

Unter Leitung von Trainerin und Tanzschulinhaberin Doro Kitowski konnten die Showgruppen bereits zahlreiche nationale und internationale Erfolge verbuchen. Neben mehrfachen sĂźddeutschen und deutschen Meistertiteln zählt die Teilnahme bei der Hip Hop Weltmeisterschaft sowie der Weltmeistertitel 2009 in der Kategorie Formationen Juniors zu den bisher grĂśĂ&#x;ten HĂśhepunkten der Tanzschule.

15.30 BIS 16 UHR: TANZSTUDIO LILO FRIED Das Tanzstudio Lilo Fried zeigt moderne ägyptische Tänze, einen Trommeltanz und Tribal Fusion â&#x20AC;&#x201C; die neueste Entwicklung

           

    

    

                   Â?Â?Â?Â?Â?            Â?        ­   Â&#x20AC; Â&#x201A;   Â&#x192;   ­     885573

885325



+ÂźeºŸâ&#x20AC; Ë&#x2020;Ă&#x201D;yË&#x2020;ÂŚĂ&#x2014;ÂźĹ&#x201C; Ë&#x203A;Ë&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Jyâ&#x20AC;?q Ă&#x2013;žĂ&#x201E;Ë&#x203A;ÂŽË&#x153;Ă&#x201E;Ă&#x2013;¤~Ă&#x201E;Ă&#x2013;

*.(,//!&#+/-#$$#+ â&#x20AC;&#x2122;+ (-).-0&#

!-3 $"6)0 6/ 60â&#x20AC;&#x2122; $3"6%,)0 ."58*

â&#x20AC;&#x2122;+-0 #5+-

7;84758 ,(/, #- ;<7; ./"/$#./ (-).-0&#

â&#x20AC;&#x2122;+-0 $*/=/#-@ &(:*/4<2â&#x20AC;&#x2122;:<=4.:0 ":

883562

<29(7 "63+6$11 )=6 â&#x20AC;&#x2122;.( +$2>( $1.0.( 4;5-4:5 !/93%(6 4?-;4 #,6& 4*5 !/93%(6 4?-;? #,6

-8=-30 $*/=/-

333,).â&#x20AC;&#x2122;+11!%#*1-#$$#*&â&#x20AC;&#x2122;-(.-2%#,"# 333,$!# ++â&#x20AC;&#x2122;,!+)/).â&#x20AC;&#x2122;+11!%#*1-#$$#*

=4+ >1-2-: 3-/9777

 -(.-2%$ ,  â&#x20AC;&#x2122;.$-.1-+ *// â&#x20AC;&#x2122;  #& ,(+%)!! $,,"+!, " ! #002+./.-1(-35.,#"â&#x20AC;&#x2122;

885251

885748

*& â&#x20AC;&#x2122;) $ #$ â&#x20AC;&#x2122; â&#x20AC;&#x2122; !#%$

855072

20121007_BB-ETT_ 08


STADTFEST I 9

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

I Stephanplatz erneut Treffpunkt der Maskottchen der Welt

0/%# 0!& â&#x20AC;&#x2122;&)* "$ (#

Aktions-Highlights am Fest-Wochenende

Doch auch wenn er nicht zum â&#x20AC;&#x17E;Maskottchenplatzâ&#x20AC;&#x153; umbenannt wurde, er ist es doch geblieben. Auch beim diesjährigen Stadtfest wird der Stephanplatz am 13. und 14. Oktober wieder zum ausgewiesenen Maskottchen-Meetingpoint und zum Aktivplatz auĂ&#x;ergewĂśhnlicher Mitmachaktionen. Auf dem Stephanplatz gibt es fĂźr GroĂ&#x; und Klein Vieles zu bestaunen. Vom BĂźgelperlen basteln, Ăźber ein tolles Autozelt, einer Malaktion oder einem Spielezelt dĂźrfen sich die Kinder auf einen tollen Traktorparcours und auf spannende Rennen auf Go-Karts freuen. Eine besondere Herausforderung: Hier Kinder auch gegen ihre Eltern antreten. Man darf gespannt sein, wer die bessere Kondition hat. Aber keine Sorge, die Eltern-Lounge in der

Fall â&#x20AC;&#x17E;Goofballzâ&#x20AC;&#x153; auf dem Platz testen. Goofballz sind kĂśrpergroĂ&#x;e Gummibälle, in die eine Person schlĂźpfen kann. Der Goofball umgibt den kompletten OberkĂśrper und Kopf, die Beine bleiben frei. Somit kann sich der Spieler frei bewegen, mit anderen Goofballspielern zusammenprallen, FuĂ&#x;ball oder American Goofball spielen. Und nicht nur das â&#x20AC;&#x201C; ganz nach dem Motto â&#x20AC;&#x17E;Einmal selbst ein Maskottchen seinâ&#x20AC;&#x153;, dĂźrfen die jĂźngsten Stadtfestbesucher selbst in ein LĂśwenkostĂźm steigen, um sich selbst einmal wie ein echtes Maskottchen zu fĂźhlen. Als weitere superstarke Kinderaktion wird â&#x20AC;&#x17E;Henne Containerdiensteâ&#x20AC;&#x153; einen Container zur VerfĂźgung stellen, der am Stadtfestsamstag und -sonntag von allen Kindern mit Graffiti gestaltet werden â&#x20AC;&#x17E;Suppi Huhn und die KinderkĂśnigeâ&#x20AC;&#x153; sorgen auf dem Stephanplatz fĂźr gute Laune. kann. Wer bei den verschiedenen StatioMitte des Platzes ist der ideale auf dem Platz unterwegs ist und und groĂ&#x;en Fans von â&#x20AC;&#x17E;Suppi Huhn nen mitmacht, hat die MĂśglichkeit, Ort zum Relaxen. GroĂ&#x; und Klein zum Wii-Spielen und die KinderkĂśnigeâ&#x20AC;&#x153; die kräftig mit dem Karlsruher MaskottchenOb es Erwachsene aber wirklich auf der groĂ&#x;en LED-Leinwand der mitsingen, springen, hĂźpfen und pass bei jeder Mitmachaktion einen lange im bequemen Stuhl halten groĂ&#x;en Stadtfest-BĂźhne einlädt?! tanzen mĂśchten, sollten sich am Stempel zu erhalten. Den Pass gibt wird, ist fraglich. Denn wer kann Nicht entgehen lassen sollten sich Sonntag von 13.30 bis 16.50 Uhr es auf dem Platz beim Zelt des Stadtschon tatenlos zusehen, wenn die Kinder am Samstag zwischen 14.15 unbedingt vor der BĂźhne einfinden. marketings. Am Ende darf jeder am berĂźhmte Maskottchentruppe von und 16.30 Uhr die Tip Top Kinder- Wer unbedingt mal das GefĂźhl tes- GlĂźcksrad am Stadtmarketing Nintendo, Super Mario, Luigi, Pi- show mit Frank, dem Zappeltier ten mĂśchte, wie es sich anfĂźhlt, eine Karlsruhe Stand drehen â&#x20AC;&#x201C; es warten katchu, Donkey Kong und Hydropi und weiteren Freunden. Die kleinen flotte Kugel zu sein, sollte auf jeden tolle Gewinne! FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Fast hätte man erwartet, dass der traditionelle Stephanplatz hinter der Post Galerie einen neuen Namen erhalten wßrde. Denn das unfassbare Ereignis im Oktober 2010, der dort aufgestellte Maskottchen-Weltrekord, hatte den Platz zu einem unauslÜschbaren Bild der Sympathie verwandelt.

VIELSEITIGKEIT AUF DEN PLĂ&#x201E;TZEN





16.30 BIS 20 UHR: DANNY AND THE WONDERBRAS.

Maskottchen Igel Erwin und das Europabad mit seinem Maskottchen KAi der Hai. Das Fitnesscenter â&#x20AC;&#x17E;Fit Inâ&#x20AC;&#x153; stellt sich mit sportlichen Aktivitäten vor und wer schon immer mal einen detaillierten Blick in ein Cockpit werfen wollte kann dies beim Infostand vom Flugsimulator Karlsruhe tun. FĂźr die Fans von fahrbaren Untersätzen bieten das Autohaus Schreiber und das Rollercenter Durlach das Richtige. Das gastronomische Angebot reicht von Cocktails Ăźber Neuen Wein mit Zwiebelkuchen bis zum frischen Holzofenbrot und der knackigen Wurst vom Grill.

â&#x20AC;&#x17E;Real Energy Rockâ&#x20AC;&#x2DC;nâ&#x20AC;&#x2DC;Rollâ&#x20AC;&#x153; beschreibt die Musik und den Lifestyle von â&#x20AC;&#x17E;Danny and the Wonderbrasâ&#x20AC;&#x153; wohl am Besten. Die Band spielt keinen Rockâ&#x20AC;&#x2DC;nâ&#x20AC;&#x2DC;Roll, sie ist Rockâ&#x20AC;&#x2DC;nâ&#x20AC;&#x2DC;Roll! Das musikalische Programm erstreckt sich von eigenen, tanzbaren, melodiĂśsen Songs Ăźber Klassiker des Rock â&#x20AC;&#x161;nâ&#x20AC;&#x2DC; Roll-Genres von Elvis Presley, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Buddy Holly und vielen anderen bis hin zu Country & Western-StĂźcken von Johnny Cash oder Hank Williams. Auf dem Marktplatz wird zudem von Freitag bis Sonntag folgendes geboten: Unter anderem präsentieren sich das Deutsche Rote Kreuz mit seinem

Zwischenstopp auf dem Friedrichplatz einzulegen. Neben Gastronomieständen fĂźr eine kleine Stärkung zwischendurch wartet hier ein acht Meter hoher Kletterturm auf seine Bezwingung. Der Karlsruher Kinderschutzbund engagiert sich vor Ort mit verschiedenen Angeboten fĂźr Kinder, ein Karussell bietet FahrspaĂ&#x; pur und das Autohaus Brenk präsentiert seine Fahrzeugflotte.

Auch auf dem Friedrichplatz wartet natĂźrlich ein Stand des Karlsruher Stadtmarketings mit einer Fotowand auf â&#x20AC;&#x17E;schieĂ&#x;wĂźtigeâ&#x20AC;&#x153; Fotografen, die ihre Zielgenauigkeit dann auch noch am SchieĂ&#x;stand unter Beweis stellen kĂśnnen. Am Sonntag bietet die DAK-Gesundheit zudem mit der Aktion â&#x20AC;&#x17E;Laufen fĂźrs Lebenâ&#x20AC;&#x153; Informationen rund um das Thema Organspende. KIRCHPLATZ ST. STEPHAN Auf dem Kirchplatz St. Stephan wird von Freitag bis Sonntag einiges geboten: Die Fohlenweide Liedolsheim präsentiert sich mit einem Ponyhof und Infostand. Die Kinder kĂśnnen hier an einem Malwettbewerb teilnehmen, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. Exotisch

FRIEDRICHSPLATZ Auf dem Weg vom Marktplatz zum Stephanplatz lohnt es sich einen

geht es mit dem Reptilium Landau weiter â&#x20AC;&#x201C; vielleicht mĂśchte der ein oder andere sich mit einem Reptil fotografieren lassen?! Auf dem Bungee-Trampolin von Eurovita ist jede Menge Action angesagt. Die Rätselburg Fleckenstein wird die Kinder mit ArmbrustschieĂ&#x;en begeistern. Das Lago Bowling Center präsentiert sich mit einer HĂźpfburg und der mobilen Bowlingbahn. Am Trinkwassermobil der Stadtwerke Karlsruhe kann man schlieĂ&#x;lich etwas gegen den Durst tun. Am Informationsstand erhält man zudem weitere Informationen. FĂźr den Hunger zwischendurch ist auf dem Kirchplatz St. Stephan mit Leckerem vom Grill natĂźrlich auch gesorgt.

::1 #<4=A;+D9=<1< 5</1< )91 +F.8 F<D1A GGG@?=BD7+:1A91@/13

GGG@?=BD7+:1A91@/1

1&- /-#$$#+ 0+. &* #- ,-&+2G

3F<ScFB )6DS< <J;HLU< 3LSU[<HH^JBUGS6?[R -^S ;<I /S<FU D67<J aFS &S<Jc<J B<U<[c[R

"#* * )*%â&#x20AC;&#x2122;, +$ $!# ((&

"F< â&#x20AC;&#x2122;LJ;6 3B3) /C $&2<, !+3@397;

"8K #K4EK>BT 3Q: $3584CC? 9 73L >LP B>5<P LC QB= ;8SD<B@>5<6 S>8 A3B R>8@@8>5<P 78B?PF "8BB 78K #K4EK>BT SQK78 3Q5< >B RCK7>;>P3@8B 28>P8B L5<CB I8AE:C<@8BJF &BLC:8KB >LP 8L BQK ?CBL8HQ8BP6 S8BB .>8 L>5< <8QP8 3Q: $3584CC? 8AE:8<@8B @3LL8B6 S3L .>8 48> QBL 8K@848B ?DBB8BF SSSF:3584CC?F5CAM<CP8@8K4EK>BT

838516

3, #97+& 3B3) /C $&2<, !+3@397 =,<3,76â&#x20AC;&#x2122;130 63@* M@E5LHHE+<F8D[I<[6HH?<HB<J: %SLJ[E: *LN?E ^J; 0<F[<J6FS76BU: <H<G[SLJFU8D<I 0[67FHFE UF<S^JBUNSLBS6II O30Â&#x20AC;P: ,^H[FFJ?LSI6[FE LJU;FUNH6b FE,(": Â&#x20AC;^[L 0[LN O0[6S[Y0[LNE %^JG[FLJP OFJ 3<S7FJ;^JB IF[ 08D6H[B<[SF<E 7<P ^J; #!. Â&#x20AC;UUFU[T: 0F[cGLJc<N[ ,6BF8 0<6[U: 16B?6DSHF8D[ FJ +#"E1<8DJFG: ^Râ&#x20AC;&#x2DC;RIR

SSSF8K4EK>BTF78 884764

#SH<7<J 0F< ;F< â&#x20AC;&#x2122;LJ;6 !Fâ&#x20AC;&#x2DC;F8 Ad )6DS< #;F[FLJ 7<F <FJ<S /SL7<?6DS[ ^J; <S?6DS<J 0F< I<DS 7<F ^JUR 23/ /S<FUâ&#x20AC;&#x2DC;LS[<FH %FJ6JcF<S^JBUNS<FU +6^?c<F[ O,LJ6[<P Â&#x20AC;Jc6DH^JB -<[[L;6SH<D<JU7<[S6B

MAR@dd:dd $ KMd:dd $ M\R@Kd:dd $ A= ARX=]:dd $ =RKd=:d\ $

&<U6I[7<[S6B #??<G[Fâ&#x20AC;&#x2DC;<S )6DS<UcFJU OQP 0LHHcFJU: NR6R B<7^J;<J ?_S ;F< B<U6I[< +6^?c<F[ <6S7<F[^JBUB<7_DS<J +)"2â&#x20AC;&#x2122;/ !"2$ -&0 ("â&#x20AC;&#x2122;.

KRdW]:d\ $ d:KdQ

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

d:KdQ d:dd $ ,%*#33

#3*;6 %)/3119 ()6 "$/0)6 ).,)290.&- )0(5

%<&.@=@9..B,<(<&A)2 37 5>:CC 46* FJJ<SLS[U =:W>@:MV 6^C<SLS[U @:]>\:WV GLI7FJF<S[ X:A>A:]V !. ] E#IFUUFLJ FJ BYGI9 M@d>MMdR OÂ&#x20AC;HH< 4<S[< B<I<UU<J J68D MKKKYKAY#&P

#$7 1:77 .&- 9:2 :1 1).2) !113%.0.) %)79)27 >: <)6/$:*)25

#.)73 %6$:&-) .&- ;%)6-$:49 ).2)2 "$/0)65

â&#x20AC;&#x2122;<B(: .B7.::. 6+4 .6:.: C.B6=C.: $(78.BA

â&#x20AC;&#x2122;(C 6CG 9.6: !(JC G(GC)+486+4 L.BGA #.) +2() .&- ()2 6.&-9.,)2 ".)9)65 â&#x20AC;&#x2122;.B 4680G 96B *.6 -.B 6:(:N6.BJ:2A <çfiÂĽĂ&#x2DC;Ăľâ žfiç¹Ă&#x2DC;þþšfiç ÂĽfiç 5â&#x2C6;&#x2019;°¼_ â&#x20AC;&#x2122;_°Ă&#x; 4Âąo5 @C #:> $:>.>O:3EL>6F.>63/?I 23E &?>2. .>; %=/&1 &.>.L3E (.>2FIE.73 KKK9KK51 GPJ@5 $E.>;4LEI .= ).:> .L4 .F:F 23E L>N3E/:>2<:083> *E3:F3=A438<L>6 B,-*C 23E &?>2. "3LIF08<.>2 %=/& 4ME 3:>3> !:N:0 @D5 + 5P â&#x20AC;&#x2122;.8E3 #2:I:?>D #?&-F@F:--I+?â&#x20AC;&#x2122;?&H(2 48 6D;JJ 57) 488+?:?F@ C*CA &H1+?:?F@ /*BA 5:7â&#x20AC;&#x2122;484+?F .*/> $G3!74@@4:8 48 0D57) ;G,> <­66+ %+?F+ 0+7+@@+8 8&(2 ;999D9/D!"=> %M<I:6 4ME *E:N.I;L>23> /:F J@D@KDKP@KD Â&#x160;//:<2L>6 O3:6I +?>23E.LFFI.IIL>6D 885526

7 ,.%9 73 <.)0) "$/0)6â&#x20AC;&#x2122; =)0&-)6 .79 ()22 ()6 6.&-9.,) *;6 1.&-5 M78JC6K.B "99<*686.:?(BG:.B -.B

" ! "99<*686.:%.BK6+. 885713

    

#(B8CGB(3. 1O(

DE>HH #(B8CBJ4. &.8@, ODI> 5 E/ODD;5O

LLL@4JCG5699<*686.:C.BK6+.@-. 885525

20121007_BB-ETT_ 09


Boulevard Baden · 7.10.2012 · Ausgabe: alle · Seite 10

10 I PANORAMA

KOMPETENT. FR BOULEVARD BADEN I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

Wenn‘s um Qualität geht – KARLSTRASSE! Wir sind die Spezialisten!

*.,"$6.( 86- 4"$4’%24 "- 7%1+"6’2/’’%.%. /..4"( 7/. 05 #*2 0& !)1

Die KARLSTRASSE in Karlsruhe. Das ist pures Einkaufsvergnügen. Von der Gartenstraße im Süden bis zur Kaiserstraße im Norden (mit angrenzender Amalienstraße). Eine Vielzahl hochwertiger Fachgeschäfte - die meisten von ihnen inhabergeführt - bietet alles, was das anspruchsvolle Herz begehrt: Mode (von High-End über Casual bis Hochzeits- & Kindermode), Schmuck, Sportbekleidung, innovativste Home-Entertainment-Technologie, Designer-Möbel und -Leuchten, zeitgemäße Floorwear, mehrere Banken, Dienstleistungsbetriebe (Friseure, Schumacherei, Reisebüros etc.), Apotheken und Ärztehäuser u.v.m.

=@*+ T+MM+J s :\ÕŒÛàÕ\´' ”þ s ŸŽþãã :\ÕŒÛÕî˚' s M'ŒÅ ÿŸèþá㟠”Ž ”‰ 885577

Die vielen gemütlichen Gastronomiebetriebe und Cafés laden zum Verweilen ein - was gibt es Schöneres als einen herrlich duftenden, echt italienischen Cappuccino im Da Serio, bevor es weiter mit dem Shoppen geht? Das Besondere: Nirgendwo sonst in Karlsruhe gibt es eine solche Ballung kompetenter Fachgeschäfte in so kurzer Entfernung wie in der KARLSTRASSE. Hier wird Freundlichkeit und umfassende Beratung noch groß geschrieben! Ist das Auto erst einmal geparkt - Sie haben die Auswahl von 3 Parkhäusern in unmittelbarer Nähe und zusätzlich Parkflächen direkt vor den Geschäften - können Sie alles bequem und schnell zu Fuß erledigen. Außerdem gibt es 2 direkte Straßenbahnhaltestellen (Karlstor + Postgalerie) für die autofreien Kunden. Kommen Sie in die KARLSTRASSE - und lassen Sie sich kompetent, freundlich und gut beraten. Wir freuen uns auf Sie!

885719

885582

20121007_BB-ETT_ 10


PANORAMA I 11

REUNDLICH. GUT BERATEN. BOULEVARD BADEN I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

G

]T[eX Ybeh‘FE

Ybeh‘ FE ÔG ]T[eX Ybeh‘FEÓ iXe^ThYfbYYXaXe fbaagTZ DG A b ^ g b U X e E CDE DF ÙDK h [ e

885672

G ]t{§x Ybeh‘FE Ù “£w |¢¢x§ £⁄v{ ‹|§w wt¤ Ybeh‘FE «⁄£ wx§ i|¤|⁄£ zx'§tzx£? {⁄v{‹x§'|z¤'x X|£§|v{'“£z¤¡Œ¤“£zx£? flx|'zx¢ˆ½x Y¡⁄⁄§‹xt§ “£w |££⁄«t'|«x [⁄¢x X£'x§'t|£¢x£'@gxv{£⁄¡⁄z|x fl“ «x§¤v{¢x¡flx£A h£'x§ x|£x¢ Wtv{A a“£ zx{' wt¤ Ybeh‘FE |£ ¤x|£ yø£y'x¤ ]t{§A h£w ‹|§ u|x'x£ \{£x£

t¢ «x§~t“y¤⁄yyx£x£ f⁄££'tz DGA b~'⁄ux§ ECDE? DF ÙDK h{§ x|£x£ yt§ux£¥§ˆv{'|zx£ ‰ux§u¡|v~ øux§ w|x £x“x¤'x£ Wx¤|z£@X£'‹|v~¡“£zx£ “£w [⁄¢x X£'x§'t|£¢x£'@\££⁄«t'|⁄£x£A

_bXjX \£w|«|w“t¡ V⁄¢¥⁄¤x

^l‘b Y_bbejXTe fZ c¡t£x' e⁄v~

Ue‰[_ e⁄§⁄

^t§¡¤'§t½x FE JIDFF ^t§¡¤§“{x ‹‹‹AYbeh‘FEAwx

885590

885597

Sportive

O u t f i t s

'LHQHXHQ.ROOHNWLRQHQIU +HUEVWXQG:LQWHUVLQGGD %HVRQGHUHV,GHHQ.RPELQDWLRQHQ    FRROOlVVLJ URPDQWLVFK*ODPRXU



      ­  € €‚ ƒ„€…€ ƒ† €ƒ 885648

885585

20121007_BB-ETT_ 10


12 I STADTFEST

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

Maskottchen als Einkaufsberater

885847

)%/

FOTO I ONUK

.3-:5!&8 &1-#"* !-"3. (++*

Captâ&#x20AC;&#x2DC;n Sharky, Felix der Hase und der Breunibär helfen beim Einkauf in der Karlsruher City.

!& + + 0727)7

Karlsruhe (bb). Wer jetzt bei Lederwaren echte Schnäppchen machen will, auf den wartet das komplette Sortiment reduzierter Markenware noch bis zum 25. Oktober bei Leder Baltrock. Jetzt im ersten Obergeschoss der Post Galerie Karlsruhe, ist das neue Konzept darauf ausgelegt, das gesamte Sortiment auf einer einzigen Ebene noch kundenfreundlicher zu präsentieren. Ticket kaufen mÜchte, kann dies Handtaschen, GeldbÜrsen, online tun und dabei sparen. Er- Business- und ReisezubehÜr sowachsene kÜnnen ihr Ticket fßr wie Schul- und Freizeitartikel sieben Euro anstatt 9,50 Euro findet sich in jeder Preisklasse erwerben. Der online Ticketshop der offerta ist unter www.offerta. info zu finden. Erstmals haben zudem die Vorverkaufsstellen von Reservix offerta Tickets. Der Online-Vorverkauf funktioniert bis 26. Oktober, 12 Uhr. Danach gibt es an den Kassen auf dem Messegelände Tickets. An der Tageskasse sparen Familien mit dem Familienticket fßr 18,50 Euro (Zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren). Wer mit dem KVV anreist, sparen bei Vorlage der Fahrkarte zwei Euro beim Kauf eines Tagestickets.

Jubiläum mit vielen Gewinnspielen

.3-:

$((+3""* ,-/4

:676;7 "0-+,5,-â&#x20AC;&#x2122; @8 #&"=/2?â&#x20AC;&#x2122;30<.20+)+8 03 %%! â&#x20AC;&#x2122;09 >-76A76> .@49<0.+8,

$0(1+<9 A:>>6 / =AA =AA 5)+8 #&"=7)+

885723

Karlsruhe (bb). Maskottchen sind nicht nur die besten Botschafter fĂźr Weltmeisterschaften, Bundesliga-Vereine oder Computerspiele, sondern vor allem auch fĂźr renommierte Mode-Marken. Ob Kinderkleidung, Sportswear, Schuhe, BĂźro- oder Freizeit-Outfit, Maskottchen stehen fĂźr das Besondere eines Markenproduktes. Anlässlich des Karlsruher Stadtfestes und dem Internationalen Maskottchentreffen 2012 hat der Karlsruher Einzelhandel der Innenstadt die Top-Stars der ModeMaskottchen-Szene eingeladen, als Einkaufsexperten die Stadtfestbesucher am Stadtfest-Samstag von 14 bis 16 Uhr beim Shopping zu beraten. Wer beispielsweise Hello Kitty als Modeexpertin beim Einkauf an seiner Seite haben mĂśchte, findet dieses auĂ&#x;ergewĂśhnliche Erlebnis bei Karstadt im Erdgeschoss. Bei Modehaus SchĂśpf am Marktplatz werden Captâ&#x20AC;&#x2DC;n Sharky und Felix der Hase und bei Breuninger der Breunibär beraten. Am Friedrichsplatz steht bei Autohaus Brenk Boschi als Berater zur VerfĂźgung. Stimmt die Farbe? Passen Schnitt und GrĂśĂ&#x;e? Die Maskottchen helfen, die richtige Auswahl zu treffen.

FOTO I BB

"%&$# !$&!

25 Jahre Leder Baltrock

Karlsruhe (bb). Die offerta feiert Jubiläum und teilt ihre Geburtstagsfreude: Fßr Interessierte gibt es zahlreiche Gewinnspiele mit attraktiven Preisen. So kann man einen Gutschein ßber eine Ballonfahrt fßr zwei Personen mit der Firma Ballooning 2000 ßber das offerta Land gewinnen. Es genßgt eine ßberzeugende Begrßndung, warum man diesen Preis gewinnen sollte, und die Angabe von Adresse und Telefonnummer bis zum 27. Oktober per E-Mail an marketing@offerta.info, um an diesem Gewinnspiel teilnehmen zu kÜnnen. Weitere Informationen unter www.offerta.info/offertaland Wer im offerta Online-TicketShop seine Eintrittskarte kauft, spart nicht nur 2,50 Euro und

kann an der Schlange an der Kasse vorbeiziehen, sondern kann auch einen von zwei Aufenthalten in Baiersbronn gewinnen. Der 4 000. und 4 001. Online-Ticket-Käufer gewinnt einen Gutschein Ăźber zwei Ă&#x153;bernachtungen inklusive Halbpension fĂźr zwei Personen in einem DreiSterne-Hotel (Hotel Falken oder Hotel Ă&#x2013;denhof) sowie einen Essensgutschein im Wert von 50 Euro. Weiterhin bieten einige Aussteller auf der offerta Gewinnspiele an: wie beispielsweise der Treffpunkt Karlsbad-Waldbronn, der SĂźdpfalz-Stand (am 30. Oktober), der Europa-Park, der Karlsruhe | Tourismus, das Stadtmarketing Karlsruhe und die KMK. Wer sich bereits jetzt sein offerta-

und fĂźr jeden Geldbeutel. Markenartikel wie Goldpfeil, Porsche, Joop, Gabor, Samsonite, Rimowa, Fossil, Gerry Weber, sOliver, Daking, Eastpack, Deuter, La Coste, Mandarine Duck, More&More, 4you, und vielem mehr bilden das Kernsortiment. Leder Baltrock, die erste Adresse in Karlsruhe, in der Post Galerie sowie in Ettlingen in der LeopoldstraĂ&#x;e, wenn es um den Kauf und Beratungskompetenz in Sachen Lederwaren geht. Infos: www.lederbaltrock.de

{HgqdLdchdmadqâ&#x20AC;&#x2DC;sdqhm

Lâ&#x20AC;&#x2DC;mtdkâ&#x20AC;&#x2DC;Ahdgkd eĂ­qcâ&#x20AC;&#x2DC;rFdahds9Gâ&#x20AC;&#x2DC;fredkc+Nrsrsâ&#x20AC;&#x2DC;cs+ Qhmsgdhl+Vâ&#x20AC;&#x2DC;kcrsâ&#x20AC;&#x2DC;cs

Sdkdenm/610.8227/1,04 Eâ&#x20AC;&#x2DC;w /610.8227/1,8804 Lnahk /040.51703550

lahdgkd?qndrdq,oqdrrd-cd

!5/%&*<15( "?*E ?= != 6-F*?*54@3&*<*-5:8:7:E -=# "%1=*<=B<: >D ; >?9CC "%<3=<E/* ; $*3: G> D9 @ C, -G 6>60G ; %F G> D9 @ C, -G 6>609G %008E81@G-4B-8, $:= +4@ "?= .=CH +4@ DH=HH (2? > â&#x20AC;&#x2122;*= 9=HH +4@ ;9=HH (2? 885993

Max - das Maskottchen der DAKGesundheit.

495 1 405 (283./6 9:49

#!) *+â&#x20AC;&#x2122;%$ !&)!&#(" &$+ !â&#x20AC;&#x2122;!"$-1%,â&#x20AC;&#x2122;*+,%+$(â&#x20AC;&#x2122; "4 2932:3+ 2: / 20 â&#x20AC;&#x2122;* 2832:3+ 2: / 2, â&#x20AC;&#x2122;1 2-32:3+ 2: / 25 (.4 $0&,/)%#)

â&#x20AC;&#x2122;* 2832:3+ 2: / 26 (.4 ( / ) - . / ( . â&#x20AC;&#x2122; * )

â&#x20AC;&#x2122;1 2-32:3+ 25 (.4 -+*"#,1#,( /$5 "?,6N/CH85/ $)9?;8:) #?;;/:H8?=DN)C/= D8=. OK C/.KO8/CH/= %C/8D/= /C6*;H;8,6B (/*-. #,-.#â&#x20AC;&#x2122;%#,* /*" %/.#- ./*5 ")C);. &,6N8/CD M/CDH/85/CH C+/8H/= C/=?<<8/CH/C #L=DH;/C8==/= K=. #L=DH;/CB $)=K2):HKC K=. #L=DH;/C M/CO8,6H/= OK5K=DH/= ./C $)9?;8:)7 &H82HK=5 3LC #K=DH7 K=. #K;HKC3@C./CK=5 #)C;DCK6/ )K2 /8=/= â&#x20AC;&#x2122;/8; ./C 8==)6</=1 1+, #-â&#x20AC;&#x2122;!&.â&#x20AC;&#x2122;%/*%-.#,)â&#x20AC;&#x2122;*# $0, /(.â&#x20AC;&#x2122;+*5 !C AJBAPBAP 7 AE- &) AIBAPB- AA 7 AF- &? A4BAPB- AJ 7 AF (6CB 2â&#x20AC;&#x2122;, $,#/#* /*- /$ -â&#x20AC;&#x2122;#7

6)N/5 F70 â&#x20AC;&#x2122;/;/2?= PEJA >AJ IE EF #-/!&#) -â&#x20AC;&#x2122;# "#) 1# -&*+2 885766 885741

EEE@>3;?=:<39<3A=BAD86@4?>

885581 20121007_BB-ETT_ 12


STADTFEST I 13

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

â&#x20AC;&#x17E;Das â&#x20AC;&#x17E;Forum32â&#x20AC;&#x153; stellt eine fĂźr die Karlsruher Region einzigartige Symbiose von Wohnen und Technik darâ&#x20AC;&#x153;, so Christian Freytag, der Initiator der â&#x20AC;&#x17E;Forum32â&#x20AC;&#x153;-Idee. â&#x20AC;&#x17E;Als Lifestyle-Haus bieten wir unseren Besuchern ein facettenreiches, alle Sinne ansprechendes Erlebnis, das die verschiedensten Komponenten fĂźr die Gestaltung und Einrichtung von Lebenswelten beinhaltet.â&#x20AC;&#x153; Erst kĂźrzlich läutete das Einrichtungshaus â&#x20AC;&#x17E;Licht + Wohnenâ&#x20AC;&#x153; das groĂ&#x;e Comeback des richtungsweisenden italienischen MĂśbel-Herstellers â&#x20AC;&#x17E;B&B Italiaâ&#x20AC;&#x153; in seinem Programm mit vielen neuen Modellen ein, die aufgrund ihrer schlichten Formsprache und hohen Anpassungsfähigkeit begeistern. Bereits seit den 1960er Jahren

FOTO I FORUM 32

Karlsruhe (bb). PĂźnktlich zu den ersten Herbsttagen sowie zum Verkaufsoffenen Sonntag am 14. Oktober in der Karlsruher Innenstadt präsentiert das â&#x20AC;&#x17E;Forum32â&#x20AC;&#x153; zahlreiche Design-Neuheiten. Dabei setzen die Design-Spezialisten vom â&#x20AC;&#x17E;Forum32â&#x20AC;&#x153; einen besonderen Fokus auf Einrichtungs-, Gestaltungs- und Multimedia-Ideen fĂźr die kommende kalte Jahreszeit.

Design-Herbst im â&#x20AC;&#x17E;Forum32â&#x20AC;&#x153; in der Karlsruher KarlstraĂ&#x;e wartet mit zahlreichen Design-Neuheiten auf.

steht der Name â&#x20AC;&#x17E;B&B Italiaâ&#x20AC;&#x153; stellvertretend fĂźr italienisches Design. Eine klare, zeitlose Ă&#x201E;sthetik und die Liebe zum Detail verleihen dieser Marke eine ganz spezielle Aura.

Aber auch darĂźber hinaus gibt es bei â&#x20AC;&#x17E;Licht + Wohnenâ&#x20AC;&#x153; viel zu entdecken: schicke Accessoires, modernste Wohnwelten und aktuellste BeleuchtungslĂśsungen von

nationalen und internationalen Top-Herstellern, die sowohl fĂźr schlichte Eleganz als auch fĂźr zeitlose Moderne stehen. Auch bei â&#x20AC;&#x17E;media@home Freytagâ&#x20AC;&#x153;

läuft der Design-Herbst auf vollen Touren, so zum Beispiel mit dem neuen Loewe-Shop, in dem die Lifestyle-Produkte des deutschen Premium-Herstellers bewundert und ausgetestet werden kĂśnnen. Last but not least: â&#x20AC;&#x17E;SmartHomeâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; nicht nur ein neumodischer Begriff. Die Vernetzung aller Techniken daheim, sei es TV, Musik, Licht, Jalousien, Heizung, Klima, Alarm, usw. ist heute bereits Realität. â&#x20AC;&#x17E;media@home Freytagâ&#x20AC;&#x153; zeigt die besten LĂśsungen. Dass Design auch perfekt entlang Ăśkologischer Richtlinien funktioniert, beweist die Floorwear von kymo: Erst kĂźrzlich wurde die kymo-Edition â&#x20AC;&#x17E;The Mashup Concept Editionâ&#x20AC;&#x153; von der AIT, Deutschlands renommiertester Architektur-Zeitschrift, mit dem Innovationspreis fĂźr Nachhaltigkeit ausgezeichnet: â&#x20AC;&#x17E;Aus alt und nicht immer ganz schĂśn wird neu und ästhetisch ansprechendâ&#x20AC;&#x153;, so die BegrĂźndung der Jury fĂźr die Auszeichnung des aus alten Orientteppichen zusammengestellten Patchwork-Modells. Wie dies funktioniert, lässt sich während des Design-Advents mit eigenen Augen begutachten.

Wunschlos glĂźcklich

Bonus zum Maskottchentreffen

Karlsruhe (bb). Auch wenn der Wunschtraum, nur einmal im Leben ein Maskottchen sein zu dĂźrfen, fĂźr die wenigsten Menschen in ErfĂźllung gehen wird, kann das Maskottchenfeeling beim diesjährigen Stadtfest vielleicht dazu verhelfen, dass ein anderer Wunsch in ErfĂźllung geht. Denn Deutschlands erfolgreichste GlĂźcksaktion â&#x20AC;&#x17E;Wunschlos in Karlsruheâ&#x20AC;&#x153; gibt allen Stadtfest-Besuchern die MĂśglichkeit, 25 gewinnstarke Wunsch-Lose zu ergattern. Einfach den Wunsch-Los-Coupon im Pro-

Karlsruhe (bb). Der â&#x20AC;&#x17E;Karlsruherâ&#x20AC;&#x153;, die beliebte SondermĂźnze des â&#x20AC;&#x17E;Karlsruherâ&#x20AC;&#x153; Mobilitäts-Bonussystems, bietet einen einmaligen Kundenservice in der Einkaufsund Erlebnisstadt Karlsruhe: GĂźnstig Parken in fast allen Parkhäusern der Karlsruher Innenstadt, gĂźnstig das gesamte Netz des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) nutzen oder gĂźnstig bei zahlreichen EFA-Tankstellen in der gesamten Region tanken. Seit August ist es sogar mĂśglich, an sämtlich ge-

grammheft zum Internationalen Maskottchentreffen heraustrennen, den Coupon vom 13. bis 14. Oktober beim StadtmarketingStand auf dem Stephanplatz abgeben, und schon erhält man 25 Wunsch-Lose. Jedes dieser Wunsch-Lose bietet die Chance auf einen Gewinn bei der Monatsziehung Ende Oktober und darßber hinaus auch auf den Hauptgewinn bei der Schlussziehung am 20. Dezember: Eine nagelneue Eigentumswohnung in den Park Arkaden in Karlsruhe im Wert von 100 000 Euro.

kennzeichneten Parkautomaten der Karlsruher Innenstadt gratis zu parken, denn dort kann man nun auch mit dem â&#x20AC;&#x17E;Karlsruherâ&#x20AC;&#x153; bezahlen. Eine Bonus-Sonderaktion zum Maskottchentreffen bietet bis 14. Oktober die Gelegenheit beim Einkaufen noch mehr zu sparen: In dieser Zeit erhält man von allen teilnehmenden Unternehmen bei jedem Einkauf sogar fĂźnf statt einer der beliebten â&#x20AC;&#x17E;Karlsruherâ&#x20AC;&#x153;-BonusmĂźnzen. Somit lassen sich pro Einkauf 2,50

     

Karlsruhe (bb). Längst hat sich in Karlsruhe herumgesprochen, dass in zentralster Lage der Innenstadt, am beschaulichen Lidellplatz, nicht nur Kreativität der Spitzenklasse zu finden ist, sondern auch eine auĂ&#x;ergewĂśhnliche Gastronomieszene. Nun hat beides eine kreative wie kĂśstliche Bereicherung bekommen: das chilenische â&#x20AC;&#x17E;Bistro del Arte Cilantroâ&#x20AC;&#x153;, das am 5. Oktober am Lidellplatz erĂśffnet hat. Die chilenische KĂźche gehĂśrt mit ihrem nicht all zu scharfen, aber wĂźrzigen Geschmack und ihren farbenfrohen Zutaten zu den abwechslungsreichsten und interessantesten

KĂźchen SĂźdamerikas. KĂśstliche, original chilenische Gerichte, die jeden Tag frisch zubereitet werden, kombiniert mit einem inspirierenden, kĂźnstlerischen WohlfĂźhlambiente â&#x20AC;&#x201C; das ist das Bistro Cilantro, das von Jorge Pinto und Carolin Zarske mit einem besonderen GespĂźr fĂźr Qualität und Genuss in ein authentisches StĂźck Chile mitten in Karlsruhe gezaubert wurde. Das Cilantro verwĂśhnt seine Gäste täglich mit einem wechselnden MittagsmenĂź â&#x20AC;&#x201C; freitags auch mit einem AbendmenĂź. Infos: www.CilantroBistrodelArte.de

Das schĂśnste Maskottchen

Euro sparen! Den â&#x20AC;&#x17E;Karlsruherâ&#x20AC;&#x153; erhält man dann, wenn man bei einem der zahlreichen Unternehmen des Karlsruher Mobilitätsverbundes zum Beispiel einkauft, isst, eine Kulturveranstaltung besucht oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt. Ob Handel, Gastronomie, Diskotheken, Dienstleistungsunternehmen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen â&#x20AC;&#x201C; es lohnt sich, immer nach dem â&#x20AC;&#x17E;Karlsruherâ&#x20AC;&#x153; zu fragen. Infos unter www.ka-city.de.

   

FOTO I BB

Chilenische KĂźche mit Kunst

Design-Herbst im â&#x20AC;&#x17E;Forum32â&#x20AC;&#x153;

Karlsruhe (bb). Boulevard Baden sucht das schĂśnste Maskottchen der Region. Von morgen, 8. Oktober, bis einschlieĂ&#x;lich Montag, 15. Oktober, gibt es unter www. boulevard-baden.de ein OnlineVoting zur Wahl des â&#x20AC;&#x17E;schĂśnsten Maskottchens aus der Regionâ&#x20AC;&#x153;. Mitmachen ist ganz einfach: Sie senden uns eine E-Mail an maskottchen@boulevard-baden.de und nennen darin Ihren Namen, Adresse sowie die Telefonnummer. Sie bekommen daraufhin eine Bestätigungsmail mit dem entsprechenden Link, der auf die

Votingseite verweist und stimmen dort ab. Unter allen Teilnehmern verlosen wir folgende Preise: â&#x20AC;˘ Ein Wellness-Wochenende im Hotel Erbprinz in Ettlingen mit Sektempfang und Nutzung des â&#x20AC;&#x17E;Spa-Bereichs â&#x20AC;˘ Ein HP-Notebook von AfB Ettlingen â&#x20AC;˘ Eine Wochenendfahrt mit einem Honda Civic vom Autohaus MĂźller in Ettlingen Am 21. Oktober werden die Gewinner sowie das beliebteste Maskottchen verĂśffentlicht.

         Â  Â?  Â?  Â   Â? Â?

Â?    Â?     ­Â&#x20AC;  Â&#x201A; Â&#x192; Â&#x201E; Â? Â&#x2026;Â?Â&#x2020;Â&#x2021; Â&#x2C6;Â&#x2026; Â&#x2030; Â&#x160;Â&#x2039;Â&#x2020;Â?  Â&#x152; Â?Â&#x17D;Â? Â&#x160;  Â&#x2018;Â&#x192; Â? Â&#x160; Â?Â&#x2020;  Â&#x2019; Â? Â&#x20AC;Â&#x201C; Â&#x152;Â&#x2020; Â&#x201D; Â&#x2022; Â&#x160;Â&#x2021; Â&#x2020;Â&#x201C;Â&#x2020;Â&#x20AC; Â&#x2013;Â&#x2014;Â? Â&#x2026;Â? Â&#x201E; Â&#x2021; Â&#x17D; Â&#x20AC;Â&#x201C;  Â&#x2021;Â&#x20AC;Â&#x2021;  Â&#x2DC; Â&#x2021;    Â? Â&#x2026;Â?   Â&#x2022;Â?Â?

884719

20121007_BB-ETT_ 13


14 I STADTFEST

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

Maskottchen-Parade am Sonntag

Ein Gutschein – 50 Millionen Ideen Karlsruhe (bb). Immer das richtige Geschenk zu finden, ist nicht nur eine Geschmacksfrage. Wer kennt das Geschenk-Problem nicht aus eigener Erfahrung: Das mühsam und mit viel Liebe Ausgesuchte ist zu groß, zu klein oder eben doch nicht das Gewünschte. Dabei ist der Traum vom „passenden Geschenk“ so einfach realisierbar. Denn mit dem Karlsruher Geschenkgutschein hat jeder mit Sicherheit das Geschenk, das hundert Prozent gefällt.

Sonderaktion zum Stadtfest

FOTO I STADTMARKETING KARLSRUHE

Die Auswahl mit dem Karlsruher Geschenkgutschein ist fast grenzenlos. Garantiert ist für jeden Geschmack etwas dabei: Vom Einkauf in zahlreichen Karlsruher Geschäften – von HiFi bis Buchhandel, Spielwaren bis Designermöbel – über einen gemeinsamen Schwimmbad- und Saunabesuch, einem romanischen Dinner bis zu einem Ausflug in die breite Kulturlandschaft Karlsruhes mit zahlreichen Museen und Theatern. Mehr als 125 Verkaufsstellen Der Karlsruher Geschenkgutschein kann bei über 250 Geschäften, Kultur- und Freizeit-

Der Geschenkgutschein ist eine tolle Geschenkidee.

DAK-Aktion „Laufen fürs Leben“ Karlsruhe (bb). Unter dem Motto „Laufen fürs Leben“ startet die Krankenkasse DAK-Gesundheit am 14. Oktober in Karlsruhe eine Kampagne, um die Bereitschaft zur Organspende in der Region zu erhöhen. Die Aktion ist eingebettet in zwölf landesweite Veranstaltungen, bei denen das Thema mit einem Laufbandwettbewerb zugunsten der Stiftung „Fürs Leben“ bis zum Herbst einem breiten Publikum vermittelt wird. Schirmherrin der Kampagne ist Sozialministerin

FOTO I WWW.IDEEUNDFORM-KA.DE

einrichtungen, bei Hotels, Dienstleistungsanbietern und Restaurants eingelöst werden. Auswählen kann man somit aus über 50 Millionen Geschenkideen. Vielseitiger kann man nicht verschenken. Der Karlsruher Geschenkgutschein ist bei über 125 Verkaufsstellen erhältlich.

Katrin Altpeter. Hintergrund der Offensive: Derzeit warten bundesweit 12 000 Menschen auf ein Spenderorgan, davon allein 1 400 in BadenWürttemberg. Nach einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit haben sich erst 51 Prozent der Menschen im Südwesten intensiver mit dem Thema beschäftigt. 65 Prozent der Befragten wären grundsätzlich damit einverstanden, dass man ihnen nach dem Tod Organe entnimmt. In Bayern lag die

Bereitschaft fast zehn Prozentpunkte höher. Der Startschuss zur Kampagne „Laufen fürs Leben“ in Karlsruhe erfolgt am 14.Oktober um 13 Uhr beim Stadtfest. Beim Laufwettbewerb der DAK-Gesundheit sollen die Teilnehmer auf einem Laufband mit abgedeckter Anzeige möglichst genau die 200-Meter-Marke erreichen. Neben einem lukrativen persönlichen Gewinn gehen pro Läufer fünf Euro als Spende an die Stiftung „Fürs Leben“.

Dass richtig Schenken ein immenser Gewinn sein kann, das beweist Karlsruhe mit einer Sonderaktion zum Stadtfest 2012: Jeder, der den Karlsruher Geschenkgutschein bis 31. Oktober im Onlineshop unter www.karlsruher-geschenkgutschein.de bestellt oder ihn direkt in der Geschäftsstelle der City Initiative Karlsruhe, Kaiserstraße 142-144, bei PapierFischer in der Kaiserstraße 130 oder im K&S-Citystore in der Erbprinzenstraße 19 erwirbt, bekommt pro Karlsruher Geschenkgutschein zehn Wunschlose der Aktion „Wunsch-Los in Karlsruhe“ geschenkt. Es winkt eine Eigentumswohnung im Wert von 100 000 Euro bei der WunschLos-Endauslosung im Dezember 2012.

Neue Auflage „Rat und Hilfe“

Über 100 Maskottchen – darunter auch Hello Kitty – nehmen an der Parade vom Friedrichsplatz zum Stephanplatz teil. Karlsruhe (bb). Wenn das kein starkes Herbst-Wochenende wird! Drei Tage lang, vom 12. bis 14. Oktober, rollt eine unvergleichliche Sympathiewelle durch die Karlsruher Innenstadt. Seit Jahren ein Besuchermagnet weit über die Region hinaus, zeigt sich die Einkaufs- und Erlebnisstadt Karlsruhe zum Stadtfest 2012 mit dem Verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr als Besucher-Highlight in Baden-Württemberg.

diesen drei Tagen zum Besuch der badischen Erlebnismetropole ein, sondern vor allem auch ein vielseitiges Unterhaltungs- und Mitmachprogramm für alle Altersgruppen auf dem Marktplatz, dem Stephanplatz, dem Friedrichsplatz und dem Platz an der Sankt Stephan-Kirche. Im Mittelpunkt des Karlsruher Stadtfestes steht am Sonntag Deutschlands knuddeligste, kuscheligste, einfach netteste Kundgebung, die Internationale MaskottchenparaNicht nur aktuelle Herbst-Trends, de entlang der Erbprinzenstraße. Shopping-Aktionen und herbstli- Die Parade mit über 100 internache Genussgastronomie laden an tionalen Maskottchen-Lieblin-

Kombi-Karle gibt Autogramme

Karlsruhe (bb). Von A wie Arbeitslosigkeit über P wie Pflege bis W wie Wohnungslose reichen die Themen der jetzt wieder neu aufgelegten Broschüre „Rat und Hilfe 2012/2013“. Das Heft enthält die Adressen und Angebote der über 300 Beratungsstellen in städtischer Regie sowie von Vereinen und Verbänden. Der aktualisierte Ratgeber ist kostenlos und liegt in Rathäusern, Bürgerbüros, Ortsverwaltungen und öffentlichen Einrichtungen aus.

Viele Deutsche träumen von einem Urlaub in Australien. Das Problem dabei: Das Land ist riesengroß. Nach europäischem Maßstab reicht es von Lissabon bis Moskau oder von Nordnorwegen bis zur Türkei. Schon für An- und Abreise gehen vier Urlaubstage drauf. Also wohin soll die Reise gehen, wenn man nur zwei bis drei Wochen Zeit hat? Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg sind 22 000 Kilometer um den ganzen Kontinent gereist, haben jeden Tag mit der Kamera dokumentiert und geben einen umfassenden Einblick in alle Regionen Australiens. Kombi-Karle, das Maskottchen der Kombilösung, gibt an verschieInfos: www.australienfilm.de denen Orten in der Stadt Autogramme.

FOTO I ONUK

Ganz Australien im Kino Karlsruhe (bb). Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg waren 100 Tage mit dem Camper auf dem fünften Kontinent unterwegs. Ohne Kommerzbrille auf der Nase zeigen sie in sagenhaft schönen Bildern, was sie dort unglaublich spannend, beeindruckend und exotisch fanden. Die Filmemacher, die im vergangenen Jahr mit „Die Nordsee von oben“ die erfolgreichste Naturdoku ins Kino brachten, sind in über 50 Kinos persönlich anwesend und stehen für die Fragen der Zuschauer parat. Die Schauburg in Karlsruhe liegt am 24. Oktober um 20.30 Uhr auf der Kinotour.

gen, darunter Superstars wie Hello Kitty, das Michelin Männchen, Super Mario, der Sarotti Magier, der NICCI Bär, Capt‘n Sharky oder die Uli Stein Rocker-Maus startet um 12 Uhr am Friedrichsplatz. Angeführt wird der vergnügte Zug, der von einer Fanfarengruppe mit wilden Rhythmen zum Stephanplatz begleitet wird, von Karlsruhes Lieblingsmaskottchen Kombi-Karle, dem knuffigen Baustellen-Maulwurf der Kombilösung. Aus der Fächerstadt selbst ist noch mehr Emotionsstarkes dabei, unter anderem die flinke „Kirchenmaus“ der Sankt Stephan-Kirche, der BBBank-Biber, die „Leni Wirtsmaus“, die flinken Viva Karotten und „Igel Erwin“, der Liebling des DRK. Auf alle Maskottchenfans warten nicht nur bunte Fähnchen zum herzlichen und kräftigen Mitwinken, sondern auch eine kleine Maskottchen-Mitmachüberraschung: An die Besucher werden Kombikarle-Masken verteilt. „Karlsruhe im Maskottchenfieber!“, unter dieser Schlagzeile wird auch das diesjährige Karlsruher Stadtfest wieder gemeinsam mit allen Besuchern einen Erlebnisrekord aufstellen.

Karlsruhe (bb). Zum Karlsruher Stadtfest 2010 startete Karlsruhes Maskottchen Nummer Eins, der Kombi-Karle seine Karriere als Baustellen-Experte zu Karlsruhes Zukunftsprojekt, der Kombilösung. Seither hatte er alle Maulwurfshände voll zu tun, die neugierigen Fragen von interessierten Erwachsenen und Kindern rund um das Baugeschehen zur Kombilösung zu beantworten. Dort wo der sympathische Kerl auftaucht, ist gute Laune angesagt. Er begeistert spontan mit seinem verschmitzten Lächeln und seiner stets einladenden Geste, Karlsruhe auf dem Weg zu seinem zukunftsweisenden Innenstadtprojekt zu begleiten. Zu seinem zweiten Geburtstag in Karlsruhe hat Kombi-Karle nicht nur erneut die Maskottchen der Welt zum Karlsruher Stadtfest 2012 eingeladen, sondern wird an allen drei Stadtfesttagen als Maskottchen-Star selbst in Aktion treten. KombiKarle wird auf den StadtfestPlätzen der Innenstadt sowie an seinem Domizil dem KPunkt, dem Kombilösung-Infopavillon neben dem Badischen Staatstheater, vom 12. bis 14. Oktober jeweils eine halbe Stunde lang Autogramme geben.

{HgqLdchdmadq‘sdq’HGJ.AUC@(

L‘ssgh‘rAqhdfdq 803778

eíqc‘rFdahds9J@,Hmmdmrs‘cs Rbgvdqotmjs9AA,L‘f‘yhmd

Sdkdenm/610.8227/1,14 E‘w /610.8227/1,8814 Lnahk /040.0512200/

laqhdfdq?qndrdq,oqdrrd-cd

/IG  TB: MUP 5BN 1 TB: 1BFF:M:B A #M:8 D:GGP 8B: )RFF:M RG8 @BE;P T:BP:MK 03@E:G -B: C:PUP 8B: 



!! !!

%%

4J7QV "., JK(BGK7 V7HH "., C:8: T:BP:M: (BGK 2RN 8:F 8:RPN6@:G #:NPG:PUK RN 8:F (I5BE;RGDG:PU ??;K 25T:B6@:G8: +M:BN:K

885961

(

"

!

%% ’

)

$

& 

#

883072

885649

20121007_BB-ETT_ 14


STADTFEST I 15

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

I Begleitprogramm fĂźr Kinder, Jugendliche und Familien in der Kunsthalle

Erstes Jugendkonzert

Bonjour, Monsieur Corot

Warum Muskeln gesund machen

FOTO I KIESER TRAINING

Karlsruhe (bb/tra). Am Donnerstag, 25. Oktober, 19 Uhr, findet im Kleinen Haus des Badischen Staatstheaters das erste Jugendkonzert statt. Als Dirigent kommt der ehemalige Chefdirigent Christof Prick zur Badischen Staatskapelle. Er dirigiert und erläutert Beethovens FĂźnfte Sinfonie, deren erste Takte mit dem â&#x20AC;&#x17E;Anklopfen des Schicksalsâ&#x20AC;&#x153; sich allen ZuhĂśrern seit der UrauffĂźhrung 1808 unvergesslich ins Gedächtnis brennen. Kieser Training stärkt die Muskulatur und sorgt sorgt so fĂźr mehr Gesundheit. Karlsruhe (bb). Bis zum 25. Lebensjahr wird ein Mensch von Jahr zu Jahr kräftiger. Danach geht es bergab. Die Muskeln bilden sich zurĂźck, Fettgewebe tritt Karlsruhe (bb/tra). Eine Wieder- an ihre Stelle. Wir fĂźhlen uns aufnahme gibt es mit â&#x20AC;&#x17E;Romeo schaff und mĂźde. Denn die Musund Julia auf dem Dorfeâ&#x20AC;&#x153;, einem keln sind unser inneres Kraftlyrischen Drama in sechs Bildern werk. Sie tragen uns durch den von Frederick Delius, am kom- Tag â&#x20AC;&#x201C; und unser ganzes Leben. menden Sonntag, 14. Oktober, um 19 Uhr im GroĂ&#x;en Haus des RegelmäĂ&#x;iges Krafttraining stoppt den Prozess des Muskelabbaus. Mit Staatstheaters. Es ist eines der schĂśnsten StĂźcke wenig Aufwand lässt sich die Kraft von Frederick Delius, dessen Ge- eines jeden sehr schnell steigern. burtstag sich in diesem Jahr zum Dadurch gewinnt man wichtige 150. Mal jährt. Anlässlich dieses Abwehrkräfte fĂźr den KĂśrper, denn Jubiläums ist die Oper zum ers- wer fit ist, wird weniger krank. Dass ten Mal in Karlsruhe zu erleben. Sport gut ist fĂźr den KĂśrper und das Immunsystem, ist bekannt. Mit speziellem Krafttraining erreicht man jedoch noch mehr. Viele Beschwerden des Bewegungsapparates gehen auf eine zu schwache Muskulatur zurĂźck. Karlsruhe (bb). Die BroschĂźre Viele Behandlungen wie Fango, â&#x20AC;&#x17E;Schulische Bildung und Betreu- Massagen oder gar Operationen ungsangebote in Karlsruhe bringen daher oft nur kurzfristige 2012/2013â&#x20AC;&#x153; ist neu erschienen. Linderung. All diese MaĂ&#x;nahmen Der aktualisierte Wegweiser ent- ändern wenig an den Ursachen hält vielfältige Adressen und In- fĂźr die Schmerzen. Mit Krafttraiformationen Ăźber die Schulen ning hingegen wirkt man den Beund schulischen Betreuungsan- schwerden von Grund auf entgegebote in Karlsruhe. Zwei Karten, auf denen die Schulen und Betreuungsangebote eingezeich#0.. ,/ â&#x20AC;&#x2122;(/ #, â&#x20AC;&#x2122;(1 net sind, erleichtern die konkre!,1 â&#x20AC;&#x2122;,( 40--(/ te Suche nach einem wohnortnahen Angebot. Die BroschĂźre gibt es kostenlos in den Rathäusern und BĂźrgerbĂźros sowie bei Schulen und anderen Ăśffentlichen Einrichtungen. Sie kann auch im Internet unter www. karlsruhe.de/Schulen heruntergeladen werden.

FOTO I NORBERT MIGULETZ

Romeo und Julia auf dem Dorfe

Im Rahmen der Ausstellung â&#x20AC;&#x17E;Camille Corot. Natur und Traumâ&#x20AC;&#x153; bietet die Staatliche Kunsthalle ein umfangreiches Begleitprogramm an. Karlsruhe (bb). Zur GroĂ&#x;en Landesausstellung â&#x20AC;&#x17E;Camille Corot. Natur und Traumâ&#x20AC;&#x153; bietet die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe ein umfangreiches Begleitprogramm fĂźr Einzelbesucher, Kinder und Familien an. Zudem laden die neuen Ă&#x2013;ffnungszeiten, täglich auĂ&#x;er Montag bis 18 Uhr und donnerstags bis 21 Uhr, auch Berufstätige ein, den Tag mit einem Museumsbesuch zu beenden. Drei Aktionstage, Vorträge und eine Konzertreihe runden das Programm ab. Sonntags kĂśnnen Eltern die Ăśffentliche FĂźhrung um 15 Uhr in der Corot-Ausstellung buchen, während die Kinder zunächst mit einer Museumspädagogin

einige ausgewählte Bilder betrachten, um dann in der Jungen Kunsthalle eine Zeitreise in die Lebenswelt des Malers zu unternehmen. Unter dem Titel â&#x20AC;&#x17E;Bonjour, Monsieur Corot!â&#x20AC;? ist fĂźr Kinder und Jugendliche in der Jungen Kunsthalle Werk und Leben des franzĂśsischen Malers ins dritte Jahrtausend geholt worden. Inszenierte Räume vermitteln die Atmosphäre von Interieurs des 19. Jahrhunderts und geben Einblick in die Arbeitswelt des Malers. In den Aktionsräumen stehen Malutensilien und Requisiten fĂźr das Theaterspiel breit. Wer seine Kinder fĂźr einen Kurs anmelden mĂśchte, hat die Wahl zwischen Aktivitäten wie Freilichtmalen, Drucktechniken

erproben oder Papiertheater bauen und spielen. Samstags und sonntags, auch in den Herbst- und in den Weihnachtsferien, jeweils von 14 bis 17 Uhr, gibt es unter dem Titel â&#x20AC;&#x17E;Bonjour, Monsieur Corot!â&#x20AC;&#x153; eine offene Familienwerkstatt: die Erlebnisräume erkunden und danach in den Aktionsräumen zusammen mit Museumspädagogen kreativ werden. FĂźr Familien mit Kindern ab fĂźnf Jahren, Materialkosten: ein Euro. â&#x20AC;&#x17E;Corot einmal anders!â&#x20AC;&#x153; heiĂ&#x;t es vom 29. bis 31. Oktober und am 2. November, von 14 bis 17 Uhr. Die Ausstellung â&#x20AC;&#x17E;Camille Corot. Natur und Traumâ&#x20AC;&#x153; gibt Anregungen fĂźr Geschichten, die mit selbst gefertigten Figuren im Pa-

piertheater aufgefĂźhrt werden kĂśnnen. FĂźr Kinder ab acht Jahren, die GebĂźhr fĂźr vier Veranstaltungen beträgt 15 Euro, eine Anmeldung ist erforderlich. â&#x20AC;&#x17E;Monsieur Corot hĂśchstpersĂśnlich!â&#x20AC;&#x153; schaut am Samstag, 3. November, von 14 bis 16 Uhr in der Kunsthalle vorbei. Der Maler Camille Corot ist extra aus Paris angereist, fĂźhrt durch die Ausstellung und lädt zum Malen ins Atelier ein. FĂźr Kinder ab fĂźnf Jahren, die GebĂźhr beträgt 3,50 Euro, eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Angebote fĂźr Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Kalender unter www.kunsthallekarlsruhe.de.

Schulwegweiser neu aufgelegt

gen. Denn beim Training legt man sich ein Muskelkorsett zu, welches empfindliche Stellen wie Bandscheiben und Wirbelsäule unterstĂźtzt und stabilisiert. So manche Operation kĂśnnte dadurch vermieden werden. Kieser Training in der Karlsruher HerrenstraĂ&#x;e bietet ein spezielles Krafttraining, welches sich ausschlieĂ&#x;lich an gesundheitsorientierten Trainingszielen richtet. AusfĂźhrliche Einweisungen, ausgebildete Therapeuten und das Angebot einer ärztlichen Trainingsberatung vor Ort, unterstreichen dieses Konzept. Kostenlose EinfĂźhrungstrainings Wer mehr Ăźber die spezielle Trainingsform von Kieser Training mĂśchte, sollte sich ein kostenloses EinfĂźhrungstraining unter 0721 91 79 90 reservieren. AuĂ&#x;erdem kann man noch bis 15. Oktober von Einstiegsrabatten von bis zu 100 Euro profitieren. Mit 152 Betrieben weltweit ist Kieser Training seit Ăźber 40 Jahren der Spezialist fĂźr präventives und therapeutisches Krafttraining. Infos: www.kieser-training.com

"$,+ -5% 5/â&#x20AC;&#x2122; 2,&*(1 -5%6014(,-()

â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;%$# !&"#% !

885549

ÂĄË&#x203A;â&#x20AC;°â&#x20AC;&#x17E;â&#x20AC;&#x201D;Ë&#x2020;ÂŞâ&#x20AC;° |â&#x20AC;&#x17E;â&#x20AC;&#x17E;Ë&#x203A;â&#x20AC;&#x201D;Ë&#x203A;â&#x20AC;°Â¨â&#x20AC;ŚË&#x2021; ž 'Ë&#x2020;Ë&#x2122;Ë&#x161;¨â&#x20AC;° ÂĄË&#x203A;â&#x20AC;°Ë&#x2020;Ë&#x2021;´â&#x20AC;°Ë&#x203A; Ë&#x2020;¨ ÂŁâ&#x20AC;&#x17E;Ë&#x2020;Ë&#x2DC;â&#x20AC;&#x17E;¨â&#x20AC;Śb

  

B@+ )++3 &;%Bâ&#x20AC;&#x2122;.+3 +/3+3 "1%@E( %3 )+2 2%3 </+ B2<+@E+3 0%339

  

#5J )ECG:N:DSS:DNIPC ;QI 3DN:ID:>C:DJ=IQD8PD=:D RRRHN:7>DEBE=@:;56I@A?A5H8: LL TKOF?FK< OKF

875188

â&#x20AC;&#x153;â&#x20AC;°Ë&#x203A;Ë&#x2122;Ë&#x2020;¨a¤â&#x20AC;°Ë&#x2021;â&#x20AC;°Ë&#x203A;ÂŞË&#x2020;â&#x20AC;°Ë&#x203A;Ă&#x2020;¨`n â&#x20AC;&#x153;â&#x20AC;°Ë&#x2DC;b dkfecffhhl uË&#x2122;â&#x20AC;&#x17E;Ë&#x2DC;Ë&#x2020;â&#x20AC;°Â¨Ë&#x2021;â&#x20AC;&#x201D;Ë&#x203A;b Ă&#x2014; â&#x20AC;&#x153;â&#x20AC;°Ë&#x2DC;b fhkhe â&#x20AC;şâ&#x20AC;&#x17E;Ë&#x2DC;â&#x20AC;ŚË&#x2021;â&#x20AC;&#x201D;Ë&#x203A;b 880590

 

>â&#x20AC;&#x2122;+8 -? #057

+9(/+410)++4

 

>â&#x20AC;&#x2122;+8 <-? 44&/3+9;+22+4 04 "&8298=/+ =4) )+8 $+.054

 

>â&#x20AC;&#x2122;+8 6<- %+81&=,99;+22+4 885575

812623

885733

#+/8 !4,59 )08+1; &=, ///*â&#x20AC;&#x2122;+(,+.$"+%#", $")â&#x20AC;&#x2122;#.-, $"&)*!" 20121007_BB-ETT_ 15


16 I STADTFEST

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

AKTIONEN VON HANDEL, GASTRONOMIE UND DIENSTLEISTER

KĂźrBissiges GruselvergnĂźgen

Wenn beim diesjährigen Maskottchentreffen zum Stadtfest die knuddeligen Lieblinge aus aller Welt in Karlsruhe zusammenkommen, ist nicht nur auf den Innenstadt-Plätzen viel geboten. Auch zahlreiche Ladengeschäfte des Karlsruher Einzelhandels, der Gastronomie und Dienstleister in der Innenstadt laden zu auĂ&#x;ergewĂśhnlichen Veranstaltungen ein:

FOTO I EUROPAPARK RUST

CafĂŠ Conditorei Brenner, KarlstraĂ&#x;e 61a. Tolle Maskottchentorte; von 10 bis 18 Uhr Doering Spielwaren, RitterstraĂ&#x;e 5. Maskottchenevent mit Benjamin BlĂźmchen; Samstag, 13. Oktober Ettlinger Tor Center, Ettlinger-Tor-Platz 1. Erlebnisaktion â&#x20AC;&#x17E;Mars-Vision-Missionâ&#x20AC;&#x153; ; Sonntag, 14. Oktober. Anmeldung ist erforderlich. E-Plus Shop, KaiserstraĂ&#x;e 84. Prosecco-Ausschank; 12. bis 14. Oktober, während der Ă&#x2013;ffnungszeiten. Hirsch Reisen, Am Ludwigsplatz. Gewinnspiel ; Sonntag, 14. Oktober, 13 bis 18 Uhr. Gewinn: Eine Fahrt zu den Musicals nach Stuttgart. Kammertheater Karlsruhe, HerrenstraĂ&#x;e 30-32. Premiere des KinderstĂźcks â&#x20AC;&#x17E;Angstmänâ&#x20AC;&#x153;; Sonntag, 14. Oktober, um 14 Uhr. Meisterflorist Thomas Seith, KarlstraĂ&#x;e 1a. Vernissage mit Bildern der KĂźnstlerin Ursula M. Steinbach; Freitag 12. Oktober. Modehaus Carl SchĂśpf, Marktplatz. Fotoshooting mit den Maskottchen Felix und Capt´n Sharky ; Samstag, 13. Oktober, 14 bis 17 Uhr; Modeschau: Dirndl, Lederhosen und mehr; Sonntag, 14. Oktober, ab 14 Uhr. Papier Fischer, KaiserstraĂ&#x;e 130. Kerzengestaltung mit CandleLiner ; Samstag, 13. Oktober, 11 bis 18 Uhr. SĂźdwestbank, WaldstraĂ&#x;e 41-43. Tag der offenen TĂźr zum 90. Geburtstag und fĂźnf Jahre Filialstandort Karlsruhe; Sonntag, 14. Oktober, 13 bis 18 Uhr. Swatch Store, Rudolf-Diesel-StraĂ&#x;e 7. Memo-Touch Gewinnspiel.

900 Jahre Baden Im Europapark ist bis 4. November Gruseln angesagt. Rust (bb). KĂźrbisgelb und apfelgrĂźn leuchtet der Europa-Park in den Farben des Herbstes. Bis zum 4. November hält die Zeit der spitzen Zähne Einzug in Deutschlands grĂśĂ&#x;ten Freizeitpark. Der Europa-Park verwandelt sich in eine spektakuläre Herbstlandschaft, in der unheimliche Nachtgestalten zwischen tausenden KĂźrbissen, Ă&#x201E;pfeln, Maisstauden, Skeletten, Chrysanthemen und Strohballen ein gruseliges Zuhause finden.

Die aufwändigste Halloweendekoration Deutschlands bietet den perfekten Rahmen fĂźr herbstliche Showhighlights. Erste Gruselerfahrungen kĂśnnen die Kleinen in der Euromaus-Halloween-Show â&#x20AC;&#x17E;Die Euromaus und die Mumieâ&#x20AC;&#x153; sammeln. In der Eisshow â&#x20AC;&#x17E;Surprâ&#x20AC;&#x2DC;Ice in the Haunted Castleâ&#x20AC;&#x153; verzaubern Geister und Dämonen die Besucher mit eleganten Bewegungen auf zwei Kufen. Bei der VarietĂŠ-Show â&#x20AC;&#x17E;Devilocity IIâ&#x20AC;&#x153; im Teatro dellâ&#x20AC;&#x2DC;Arte begeistern die Darsteller des Euro-

pa-Park mit erstklassiger Artistik und grandiosen Tänzen. Der grĂśĂ&#x;te KĂźrbis der Welt lädt alle Wagemutigen zu einer rasanten Fahrt im Pumpkin Coaster. Während sich Geister, Hexen und Kobolde nach einem langen Tag in ihre Katakomben und dunklen Gruften zurĂźckziehen, locken im Hotel Resort bequeme Betten. Doch aufgepasst: All diejenigen Gäste, die eines der speziell dekorierten Halloween-Zimmer im 4-Sterne Superior Hotel â&#x20AC;&#x17E;Colos-

seoâ&#x20AC;&#x153; oder im Camp Resort gebucht haben, brauchen vielleicht auch nachts starke Nerven, wenn sie ein Auge zu machen wollenâ&#x20AC;Ś Erstmals empfängt ein groĂ&#x;es Gruselhaus die Besucher des EuropaPark. â&#x20AC;&#x17E;The Villaâ&#x20AC;&#x153; hĂźtet ein dunkles Geheimnis: Live-Akteure sorgen in dem viktorianischen Anwesen tagsĂźber fĂźr kribbelnde Gänsehaut bei den Parkbesuchern und abends in der nächtlichen Schockversion fĂźr grusliges Grauen bei den â&#x20AC;&#x17E;Horror Nights Starring Marc Terenziâ&#x20AC;&#x153;.

Die Festivalwoche vom 27. Oktober bis zum 4. November bildet den schaurigen Abschluss der Halloween-Zeit in Deutschlands grĂśĂ&#x;tem Freizeitpark. Auf dem Festivalgelände feiert DJ BoBo den Tourabschluss seiner Show â&#x20AC;&#x17E;Dancing Las Vegasâ&#x20AC;&#x153;. Während der Halloween FestivalWoche bietet der Europa-Park seinen Gästen ein spezielles Abendticket zum Preis von 17,50 Euro, welches ab 16 Uhr zum Besuch des Festivals berechtigt.

Karlsruhe (bb). Noch bis 11. November zeigt das Badische Landesmuseum im Karlsruher Schloss die GroĂ&#x;e Landesausstellung â&#x20AC;&#x17E;Baden! 900 Jahre. Geschichten eines Landesâ&#x20AC;&#x153;. Tradition und Moderne, Genuss und Lebensfreude, Schwarzwald und Rheinebene â&#x20AC;&#x201C; all das ist Baden, aber noch vielmehr: Der Landesteil im SĂźdwesten schaut zurĂźck auf eine lange und bewegte Geschichte. GroĂ&#x;e Entdecker wie Carl Benz, aufgeklärte Markgrafen-Paare wie Karl Friedrich und Karoline Luise,

Landesteilungen und revolutionäre Ereignisse, aber auch Schattenseiten des Nationalsozialismus prägen die Vergangenheit des einstigen â&#x20AC;&#x17E;Musterländlesâ&#x20AC;&#x153;. Ă&#x153;ber 400 Objekte, vom Mittelalter bis zur Gegenwart, erzählen Geschichten aus und Ăźber Baden. Woher kommt der Bollenhut tatsächlich? Welche Ereignisse haben Baden nachhaltig geprägt und was ist eigentlich typisch badisch? Die Landesausstellung geht diesen Fragen aus 900 Jahren badischer Geschichte nach.

,* â&#x20AC;&#x2122;)"& ( !%#$ &5+3.>9 &5. ?5+3 *5? GC8 ;1= $6A:*.> BH;B .59.9 â&#x20AC;&#x2122;.>859 0D> "3> 590D3>C92?A>(59592 C9- ?<(>.9 ?: *5? GC ! ;HH,/ *.5 Â?*?+37C?? .59.? â&#x20AC;&#x2122;>(59592?(*:?=

#5.?.> â&#x20AC;&#x2122;>(59592 #(>7?>C3., "+<<+5=@<%/+ BA) $+3+-75 9G>B8: 68> 66G , FFF=65.?.>4A>(59592=-. & %= 5.+â&#x20AC;&#x2122;7@ .13@ 5C< -D< #+C2C5*+5 C5* 1=@ 51(0@ 41@ %5*+<+5 2@175+5 274â&#x20AC;&#x2122;151+<â&#x20AC;&#x2122;%<) +15+ C=F%03C5. 14 !+.+5E+<@ 2%55 51(0@ +<-73.+5;

885562

20121007_BB-ETT_ 16


SPORT I 17

BOULEVARD BADEN I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

EXKLUSIVE PLÄTZE BEI DER BG GEWINNEN Boulevard Baden verlost zwei exklusive Plätze am Spielfeldrand zum Spiel der BG vs. Crailsheim Merlins am Samstag, 20. Oktober, 19 Uhr. Wer gewinnen möchte, schickt bis 16. Oktober eine E-Mail an verlosung@boulevard-baden.de mit Stichwort „BG Karlsruhe“. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. » www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT 879424

787920

I KSC kriegt den Ball nicht über die Linie

BUNDESLIGA

Karlsruhe. Über den Kampf ins Spiel finden und dieses auch gewinnen, so war das Ziel des Karlsruher SC in der Drittligapartie gegen den Tabellendritten die Spielvereinigung Unterhaching. Kämpferisch und besser spielend aber, fehlte dem KSC das Glück bei dem 0:0-Unentschieden.

bewiesen, dass er ein guter ist und wir uns auf ihn verlassen können.“ Zwei Punkte verloren Insgesamt sprach der KSCCoach seinem Team ein Lob aus. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht und waren entschlossen.“ Herz und Kopf seien beim Fußball wichtig und beides habe sein Team am Samstag gezeigt. „Wir haben das Spiel über 90 Minuten dominiert. Wir haben viele Chancen herausgearbeitet, drei oder vier hochkarätige waren dabei.“ Leider habe man es nicht geschafft, diese auch zu nutzen. Die besten Möglichkeiten wurden ausgelassen. „Es ist schade und traurig, trotz des guten Spiels haben wir zwei Punkte verloren.“ Der KSC sei 90 Minuten gerannt und habe eine gute Struktur gehabt – „am Ende fehlt das Tor“. Die ein oder andere Situation sei auch noch zu umständlich gewesen.

I Von Michaela Anderer Ein „altes Leiden“, wie es Keeper Mathias Moritz auf den Punkt brachte, verhinderte, dass der KSC siegte: Der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Dabei waren die Chancen in der nicht gerade fußballerisch aufreizenden Partie vor 9 769 Zuschauern nicht zu knapp für die Blau-Weißen. Fehlende Kaltschnäuzigkeit

Starker Gegner

FOTO I MON

Ob Koen van der Biezen, oder Daniel Gordon (18.) um nur zwei der möglichen Torschützen aufzuzählen, die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor fehlte. Auch in Durchgang zwei sah es nicht besser aus. Der KSC war die bessere Mannschaft, setzte Unterhaching unter Druck und machte aber vor dem gegnerischen Tor nicht den letzten Zug. Eine der besten Chancen, kam in der 72. als nach Pass von Hakan Calhanoglu, Gaetan Krebs quer auf Karim Benyamina legte, der schoss aus nur drei Metern am Hachinger Keeper vorbei in Richtung Tor, wo der Hachinger Schwabl auf der Linie klärte. Das hätte das 1:0 sein müssen. Unterhaching agierte schwach, ließ den KSC agieren, Angriffe der Gäste waren selbst. Stephan Thees Angriff in der 80. konnte vom herauseilenden Mathias Moritz, der für den erkrankten Dirk Orlishausen das erste Mal in der Startelf des KSC stand, geklärt werden.

Auch den direkten Freistoß durch Yilmaz (83.) aus rund 27 Metern parierte Moritz gut.

„Wir hatten gute Chancen, aber Leiden. Wenn er über die Linie geht, gewinnen wir das Ding.“ der Ball ging nicht rein.“ Hinten aber habe man nichts Ein altes Leiden zugelassen. „Wir haben gut verTage wie dieser teidigt.“ Moritz, der erst am Morgen bei Beim gut parierten Freistoß hatte „Solche Tage hatten wir öfter. der Anfahrt in den Wildpark er wie schon zuvor beim ElfmeDer letzte Ball hat gefehlt“, so durch das fehlende Auto von ter in Bruchsal am Mittwoch, die Sebastian Schiek nach der Par- Orlishausen erfahren hatte, dass „Ecke erahnt“ und gut pariert. tie. Die letzten Meter vor dem er im KSC-Tor steht, bestätigte: KSC-Coach Markus Kauczinski Tor „waren wir nicht kalt- „Wir müssen den Ball über die lobte den Debütanten Moritz: schnäuzig genug“, resümiert er. Linie drücken, das ist ein altes „Er war immer wach und hat

Manuel Baum Teamchef Unterhachings hatte ebenso nur gutes über den KSC zu sagen: „Karlsruhe war der erwartet starke Gegner. Wir können mit dem Punkt hochzufrieden sein. Wir hatten in der ein oder anderen Situation Glück.“ Der KSC tritt nun erst wieder nach der Länderspielpause am 20. Oktober in der Liga gegen SV Babelsberg 03 an. Zuvor bestreitet der KSC zwei Testspiele, am Mittwoch beim SV Linkenheim, am Donnerstag in Rust. KSC: Moritz – Schiek, Gordon, Mauersberger, Klingmann – Alibaz (46. Krebs), Haas – Calhanoglu, Varnhagen – Hennings (70. Benyamina), van der Biezen (85. Dulleck)

Braunschweig bleibt oben Braunschweig/Berlin (mia). Eintracht Braunschweig konnte am neunten Spieltag der Zweiten Fußballbundesliga mit seinem 3:0-Heimsieg gegen den VfL Bochum den ersten Tabellenplatz verteidigen und den Abstand auf den zweiten Platz vergrößern. Für Ärger bei Bochum sorgte in der Partie allerdings Schiedsrichter Wolfgang Stark, der beim Braunschweiger Führungstor nicht auf Foul entschied als VfLKeeper Luthe hart angegangen wurde. Auf den zweiten Platz hat sich Hertha BSC mit einem ebenfalls 3:0-Sieg über 1860 München geschossen. Ramos und Ben-Hatira im Doppelpack schossen ihre Berliner bereits am Freitagabend zum verdienten Sieg.

885749

Beim Tabellenletzten Duisburg dagegen gab es ein erleichtertes Aufatmen, als Sukalo zur 1:0-Führung seiner Duisburger in Cottbus einnetzte und sein Team damit zum ersten Saisonsieg schoss. Ex-KSCler Edmod Kapplani war es, der den FSV Frankfurt vor einer Heimniederlage bewahrte und zum 1:1-Unentschieden gegen den SC Paderborn traf. Allerdings war der Handelfmeter, den Kapplani verwandelte nicht unumstritten. Auch am Millerntor gab es eine Punkteteilung. In der Partie des FC St. Pauli gegen den 1.FC Union Berlin trennten sich die Kontrahenten mit einem 2:2-Unentschieden.

FC Augsburg – Werder Bremen Bayern München – Hoffenheim FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg SC Freiburg – 1. FC Nürnberg 1. FSV Mainz 05 – Fort. Düsseldorf SpVgg Gr. Fürth – Hamburger SV Bor. M‘Gladbach – Eintr. Frankfurt VfB Stuttgart – Bayer Leverkusen Hannover 96 – Bor. Dortmund VEREIN

3:1 2:0 3:0 3:0 1:0 0:1 So. So. So.

SPIELE TORE PKTE.

1. Bayern München 7 2. Eintracht Frankfurt 6 3. FC Schalke 04 7 4. Borussia Dortmund 6 5. Hannover 96 6 6. Fortuna Düsseldorf 7 7. Bayer Leverkusen 6 8. Hamburger SV 7 9. 1. FSV Mainz 05 7 10. SC Freiburg 7 11. Werder Bremen 7 12. 1899 Hoffenheim 7 13. 1. FC Nürnberg 7 14. Borussia M‘Gladbach 6 15. FC Augsburg 7 16. VfB Stuttgart 6 17. VfL Wolfsburg 7 18. SpVgg Gr. Fürth 7

21:2 16:8 15:7 16:8 13:6 6:3 9:7 9:10 7:8 11:10 10:13 10:14 7:14 7:12 5:11 5:12 2:13 2:11

21 16 14 11 10 10 10 10 10 8 7 7 7 6 5 5 5 4

Hertha BSC – 1860 München 3:0 FC St. Pauli – 1. FC Union Berlin 2:2 FSV Frankfurt – SC Paderborn 1:1 Eintr. Braunschweig – VfL Bochum 3:0 Energie Cottbus – MSV Duisburg 0:1 FC Ingolstadt – 1. FC K‘Lautern So. Erzgebirge Aue – Regensburg So. SV Sandhausen – VfR Aalen So. 1. FC Köln –Dynamo Dresden Mo. VEREIN

SPIELE TORE PKTE.

1. Eintr. Braunschweig 2. Hertha BSC Berlin 3. Energie Cottbus 4. 1860 München 5. 1. FC Kaiserslautern 6. VfR Aalen 7. FSV Frankfurt 8. FC Ingolstadt 9. SC Paderborn 10. Jahn Regensburg 11. 1. FC Union Berlin 12. VfL Bochum 13. Dynamo Dresden 14. 1. FC Köln 15. FC St. Pauli 16. SV Sandhausen 17. Erzgebirge Aue 18. MSV Duisburg

9 9 9 9 8 8 9 8 9 8 9 9 8 8 9 8 8 9

16:3 16:10 14:9 13:6 14:9 12:8 13:11 10:10 15:12 8:7 13:15 5:12 11:12 6:9 6:12 7:14 4:11 6:19

23 18 17 16 16 15 15 12 11 9 9 9 8 8 7 6 5 5

%%% "!  3. LIGA VfL Osnabrück - Wehen Wiesbaden2:2 Burghausen - Hallescher FC 2:0 VfB Stuttgart II - 1. FC Heidenheim 0:2 Rot-Weiß Erfurt - Stuttg. Kickers 0:3 Karlsruher SC - SpVgg U‘haching 0:0 Kickers Offenbach - SV Babelsberg 5:2 Saarbrücken - Preußen Münster 0:0 Alem. Aachen - SV Darmstadt 1:1 Arminia Bielefeld - Hansa Rostock 0:1 Bor. Dortmund II - Chemnitzer FC So. *&()!,*. %

1. Fabian Klos (Arm. Bielefeld) 2. Marco Grüttner (Stuttg. Kickers) 3. Marc Schnatterer (Heidenheim) Matthew Taylor (Pr. Münster) Mathias Fetsch (Offenbach) 6. Ondrej Smetana (Rostock) 7. Koen van der Biezen (KSC) Amaury Bischoff (Münster) Anton Fink (Chemnitz) Zlatko Janjic (W. Wiesbaden) Johan Plat (Rostock)

9 8 7 7 7 6 5 5 5 5 5

- ( "%

)’" $ *&(

1. Preußen Münster 13 2. VfL Osnabrück 13 3. SpVgg U‘haching 13 4. 1. FC Heidenheim 13 5. Arminia Bielefeld 13 6. Wacker Burghausen 13 7. Kickers Offenbach 13 8. Hansa Rostock 13 9. 1. FC Saarbrücken 13 10. Karlsruher SC 12 11. Stuttgarter Kickers 12 12. Chemnitzer FC 12 13. VfB Stuttgart II 13 14. Hallescher FC 13 15. Alemannia Aachen 13 16. SV Wehen W‘baden 13 17. SV Darmstadt 98 13 18. SV Babelsberg 03 13 19. Rot-Weiß Erfurt 13 20. Bor. Dortmund II 12

’#* 0

23:8 18:9 24:18 25:19 20:14 19:14 24:16 17:18 16:19 14:9 17:13 13:14 13:16 10:14 15:20 15:16 12:19 11:21 11:25 9:24

28 26 26 24 24 22 21 21 17 15 15 15 15 14 4 13 11 11 9 7

Startrekord für FCB München/Fürth (mia). Der FC Bay- Thomas Schaaf verlor in Augsern München hat am siebten burg. Das 3:1 des FC ist der erste Spieltag der Fußballbundesliga Sieg der Augsburger, die die teils einen Startrekord aufgestellt. unsortierte Abwehr der Bremer gnadenlos ausnutzten. Den siebten Sieg am siebten Das 2:2 gegen Montpellier schien Spieltag errang das Team von bei Schalke 04 ordentlich Frust Coach Jupp Heynckes mit dem aufgebaut zu haben. Diesen 2:0 gegen die TSG Hoffenheim. schossen sich die GelsenkircheDer Doppeltorschütze Franck ner am Samstag gegen Wolfsburg Ribery ließ die Bayern jubeln. von der Seele. Farfan, Afellay Die sieben ist auch beim SC Frei- und Neustädter schossen Schalburg ein Glücksbringer. Die ke 04 zum 3:0-Sieg, während Breisgauer gewannen am siebten sich Wolfsburg in sein Schicksal Spieltag ihr Duell gegen den 1. zu ergeben schien. FC Nürnberg mit 3:0 und sind Auswärtssieg für HSV damit sieben Mal gegen Nürnberg ungeschlagen. Makiadi, Caligiuri und Marco Terrazzino Noch immer nicht wirklich in trafen für die Breisgauer. der Bundesliga angekommen scheint die Spvgg Greuther Fürth. Bei ihrem Spiel gegen den Hamburger SV ließen sie die Gäste in einer mäßigen Partie das Spiel bestimmen. Son netzte für den HSV letztlich zum 1:0Sieg ein, die Hanseaten erkämpfen damit drei Auswärtspunkte. Zwischen Mainz 05 und Fortuna Düsseldorf sah es lange nach einem 0:0 Unentschieden aus. Wenig zum Jubeln dagegen hatte Noveski konnte fünf Minuten Werder Bremen am Freitag- vor Abpfiff aber für seine Mainabend. Das Team von Coach zer zum 1:0-Sieg einnetzen. FOTO I DOK

„Gut gespielt“, aber nur ein Punkt

2. BUNDESLIGA

757485

20121007_BB-ETT_ 17


18 I AUS DER REGION I Bei Fragen zur Zustellung wenden Sie sich bitte an:

BOULEVARD BADEN I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

AUSBILDUNGSPLATTFORM 2012 Am Dienstag, 16. Oktober, findet zwischen 17.30 und 20.30 Uhr in Stutensee die Ausbildungsplattform 2012 statt. Hierbei stellen rund 80 teilnehmende Betriebe mehr als 300 Ausbildungs- und 80 Studienrichtungen vor. Schüler und Eltern sind dazu eingeladen, sich über die verschiedenen Angebote zu informieren.

Miriam Haberkern Telefon 0721/3 52 83 - 11 Telefax 0721/3 52 83 - 20 E-Mail: mhaberkern@roeser-presse.de

www.roeser-online.de

» Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

I Pferde, Ziegen und Schafe bekommen in Neureut ihr Gnadenbrot

KURZ & BÜNDIG

„Jedes Tier hat seine Vorgeschichte“

Schwarzbierfest. Die Eggenstein-Leopoldshafener CDU lädt heute zum Schwarzbierfest ein. Die Veranstaltung findet ab 11 Uhr im Toskanahaus des Gartencenters Heckert, Linkenheimer Allee 3, in Eggenstein statt. Geboten werden Wildschweinbraten aus heimischer Jagd mit Rotkraut und Knödeln, Festwürste mit Brötchen, Schwarzbier, Weine und alkoholfreie Getränke, Kaffee, Kuchen und Waffeln. Für die kleinen Gäste stehen eine Hüpfburg und ein Kinderkarussell zur Verfügung.

Karlsruhe-Neureut. Viele der rund 40Tiere, die mittlerweile ihr Gnadenbrot in Neureut bekommen, wurden kurz vor dem Schlachter gerettet. Die Hauptaufgaben sieht der Verein „Gnadenhof für Tiere“ in der Rettung von misshandelten oder durch falsche Haltung geschwächten Tieren. Pferde, Ziegen und Schafe, die aus schlechter Haltung kommen und für eine Vermittlung zu alt oder zu krank sind, bekommen ihr würdiges Gnadenbrot bis ans Lebensende ermöglicht.

Blutspendeaktion. Am Mittwoch, 10. Oktober, findet zwischen 15.30 und 19.30 Uhr eine vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) Neureut organisierte Blutspendeaktion in der Nordschule statt. Neureuter Volkslauf. Der Termin für den 26. Neureuter Volkslauf steht fest: Das Sportevent findet am 21. April 2013 statt. Neben der klassischen Zehn-Kilometer-Volkslaufdistanz werden wieder Fünf-Kilometer- und Schülerläufe angeboten. „Best of ...“. Bei gleich zwei Aufführungen, heute im Lammsaal in Neureut und am Sonntag, 21. Oktober, um 17 Uhr in der Karlsburg in Durlach, werden die Vokalgruppe und der Gritzner-Chor unter dem Titel „Best Of ...“ Highlights aus ihrem Repertoire präsentieren. Im Gegensatz zu früheren Konzerten stehen in diesem Jahr Lieder und Chorstücke aus dem 19. und 20. Jahrhundert im Mittelpunkt, wobei ein weiter Bogen geschlagen wird: von Komponisten wie Irving Berlin bis Richard Wagner, von Guiseppe Verdi bis zu den Beatles Lennon und McCartney.

Klaus Graf, zweiter Vorstand des Tierschutzvereins, opfert seine gesamte Freizeit zu Gunsten der Tiere.

FOTO I VANESSA RICHTER

Friedlich leben die Tiere auf dem Gnadenhof zusammen. Ab und zu kommen Kindergärten und Schulen zum Ponyreiten vorbei.

der und die Arbeit macht ihnen Spaß. Dazu kommen ab und zu Helfer, die ihre Sozialstunden hier ableisten.“

men hin und wieder Tierarztkosten hinzu. Der Verein lebt ausschließlich von Spenden. Nach wie vor werden Menschen gesucht, die PatenschafAuf Spenden angewiesen ten übernehmen und den Verein finanziell unterstützen. Knapp 2 000 Euro benötigt der Zusätzlich freut sich der Verein Gnadenhof für die Pacht und über Helfer, die handwerklich das Futter der Tiere. Hier kom- begabt sind oder den Stall aus-

FOTO I PASCAL SCHÜTT

„Es wird sich auch weiterhin nicht vermeiden lassen, dass es zu Behinderungen kommt“, sagte Bürgermeister Stober bei der vergangenen Gemeinderatsitzung bezüglich der Baustellen, die wegen des Umbaus der Hauptstraße entstehen. „Wir gehen aber davon aus, dass sich die Lage mit der Fertigstellung des südlichen Ortseingangs und der Zufahrt zum Gewerbegebiet in den nächsten Wochen entspannt“, so der Bürgermeister weiter. Während der Vollsperrung wird die Umleitung für den nach Süden fahrenden Verkehr über die Friedrichstraße, Bahnhofstraße und den Ostring erfolgen. Die Umleitung von Süden nach Norden erfolgt weiterhin auf der

„Feier unnerm Dach.“ Am kommenden Wochenende führt die „Biechemer Theatergrubb“ gleich drei Mal das Stück „Feier unnerm Dach“ auf. Die Veranstaltungen finden am Freitag, 12. Oktober, um 19.30 Uhr, Samstag, 13. Oktober, um 19 Uhr und am Sonntag, 14. Oktober, um 18.30 Uhr statt. Das Stück wird in Schuhs Restaurant in der Waldstraße 56 in Stutensee-Büchig aufgeführt. An der Abendkasse sind an jedem Tag noch wenige Karten erhältlich. Eintopfessen zum Erntedank. Am kommenden Sonntag, 14. Oktober, veranstaltet die Katholische Kirchengemeinde in Leopoldshafen zum Erntedankfest ein Eintopfessen mit Kuchen- und Marmelade-Verkauf. Das Fest findet im Gemeindesaal der Kirchengemeinde in Leopoldshafen statt. Dazu lädt der Partnerschaftsausschuss ein. Beginn des Eintopfessens und Kuchenverkaufs ist nach dem Sonntagsgottesdienst gegen 11.30 Uhr im Gemeindesaal. Der Erlös ist zu Gunsten des Partnerschaftsprojektes in Peru und zum silbernen Priesterjubiläum von Padre Alfredo in Túcume. Kuchenspenden und Helfer sind erwünscht und mögen sich unter der Telefonnummer 07247 216 97 melden.

Baubeginn „Stauraumkanal“

FOTO I BB

FOTO I PRIVAT

te des begnadeten Baukünstlers beleuchtet. Karten sind zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, bei der Touristinformation Bruchsal unter der Telefonnummer 07251 505 94 61 sowie an der Schlosskasse, Telefon 07251 74 26 61, erhältlich. Am Veranstaltungstag selbst öffnet die Abendkasse am Haupteingang des Bruchsaler Barockschlosses um 17 Uhr. Weitere Infos sind im Internet unter www.balthasarneumann.de zu finden.

Vollsperrung der Hauptstraße Eggenstein (bb/var). Im Zuge des Hauptstraßenumbaus werden zwischen dem Kreisverkehrsplatz und der Einmündung Siemensstraße sowie in der Siemensstraße demnächst die Asphaltarbeiten ausgeführt. Hierfür müssen die genannten Bereiche für den Verkehr in der Zeit zwischen Mittwoch, 10. Oktober, und Montag, 15. Oktober, früh morgens voll gesperrt werden.

um die Augenverletzung gekümmert hat. Am Sonntag, 21. Oktober, findet ab 14 Uhr das Herbstfest des Vereins statt. Hier können sich Interessierte ein Bild vor Ort machen und den Verein unterstützen. Weitere Informationen sind im Internet unter www.gnadenhof-fuer-tiere.de zu finden.

„Aktiv und Gesund“

Der „Architekt der Ewigkeit“ Bruchsal (bb). Am Sonntag, 14. Oktober, macht um 18 Uhr der weithin berühmte Architekt Balthasar Neumann im Fürstensaal des Barockschlosses Station und berichtet über sein Leben. Verkörpert wird der vor 325 Jahren im böhmischen Eger zur Welt gekommene Barockbaumeister durch den Schriftsteller und Performer Markus Grimm, der Neumann in seinem Ein-PersonenSchauspiel auf unterhaltsame Weise zu neuem Leben erweckt und dabei auch die visionäre Sei-

misten, ein Pferd putzen und es spazieren führen. „Jedes einzelne Tier hat seine Vorgeschichte“, sagt Graf und berichtet von einigen Einzelschicksalen. Ein Pferd stand beispielsweise jahrelang ununterbrochen in einer dunklen Box. Ein Pony verlor ein Auge, weil der damalige Besitzer sich nicht

Eggenstein (bb). Die wasserrechtlich genehmigte Regenwasserbehandlungskonzeption für das Gesamtgebiet der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen erfordert den Bau einer zusätzlichen Regenentlastungsanlage. Die Gemeinde hat entschieden, anstelle der bisher geplanten Anlage Ankerberg einen Stauraumkanal mit einer Länge von circa 1,1 Kilometern im Bereich zwischen Friedhof Eggenstein und Pfinzentlastungskanal westlich der Gestadekante zu bauen. Der Gemeinderat hat die Arbeiten

„Stauraumkanal“ nun offiziell an die Firma Uhrig aus Geisingen vergeben. 3 228 797 Euro sind hierfür vorgesehen. Das Bauvorhaben hat nun im Bereich Pfinzentlastungskanal begonnen. Hierfür wird der Gehund Radweg im Tiefgestade im Bereich des bestehenden Regenüberlaufbeckens Pfinz voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über den Geh- und Radweg entlang der Landstraße (K 3580). Für Rückfragen steht das Bau- und Liegenschaftsamt, unter der Telefonnummer 0721 978 86 47 zur Verfügung.

Wohnungseinbruch

„Spielen, lesen und malen“

Waghäusel-Kirrlach (pol). Bislang unbekannte Täter erbeuteten am Montag bei einem Wohnungseinbruch in Waghäusel-Kirrlach Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro. Die Einbrecher gelangten zwischen 8.30 und 17 Uhr über den Zaun auf das Grundstück in der Nelkenstraße und öffneten dort gewaltsam eine Tür zum Anwesen. Im weiteren Verlauf entwenden die Täter Schmuckstücke und entkamen unerkannt.

Linkenheim (bb). Am Dienstag, 23. Oktober, wird die Malerin Judith Henkel von 15 bis 16 Uhr in der Bücherei im katholischen Pfarrhaus in Linkenheim mit Kindern das Spiel Zicke Zacke Igelkacke spielen, malen und vorlesen. Um Anmeldung wird gebeten. Am Samstag und Sonntag, 17. und 18. November, findet eine Buchausstellung mit dem Zauberer Helmut Ernst und großem Familienprogramm statt.

Bruchsal/Stutensee (bb). Das Haus Edelberg mit seinen Senioren-Zentren in Pfinztal, Neulußheim, Stutensee-Friedrichstal und Weingarten wird bei der Messe „Aktiv & Gesund“ dabei sein. Am Wochenende 27. und 28. Oktober werden die vier Häuser im Bürgerzentrum Bruchsal sich und ihre Leistungen der Tages-, Nacht und Wochenendpflege sowie Kurzzeit- und Vollzeitpflege dem interessierten Publikum an den beiden Veranstaltungstagen jeweils von 11 bis 18 Uhr präsentieren. Vervollständigt wird die Veranstaltung mit

zahlreichen Präsentationen, Seminaren und Workshops. „Aktiv & Gesund“ im Bürgerzentrum Bruchsal findet bereits zum dritten Mal statt. Veranstalter sind die Bruchsaler Tourismus, Marketing und Veranstaltungs-GmbH und die Projektgruppe „Neues Altern in der Stadt“. Auf der Messe stehen neben Gesundheit, Lebensqualität, Pflege und medizinisch-therapeutische Fragen auch Themen wie betriebliches Gesundheitsmanagement, Ehrenamtliches Engagement sowie Vorsorge, Wohnen und Mobilität im Vordergrund.

Exhibitionist in S 2 festgehalten

Schutzwestenaktion für Erstklässler

Der Straßenumbau der Eggensteiner Hauptstraße geht weiter. Kommende Woche wird es vormittags zu einer Vollsperrung kommen. schon ausgeschilderten Umleitungsstrecke über den Ostring. Die Umleitung in das Gewerbegebiet sowie aus dem Gewerbegebiet erfolgt für Pkws innerorts, zum Beispiel Kirchenstraße und Hirtenberg, für Lkws über Neureut (über den Ostring zum Kreisverkehrsplatz, in Richtung Neureut über die Grabener Straße, Unterer Dammweg, Im Kleinen Bruch zurück nach Eggenstein/ Industriestraße). Der Lebensmittelmarkt ist in dieser Zeit nur über die Umleitung Ostring und den Kreisverkehrsplatz zu erreichen.

Nach den Asphaltarbeiten sind die Siemensstraße sowie die Kreisstraße im Bereich zwischen dem Kreisverkehrsplatz und der Einmündung zur Siemensstraße wieder in beiden Richtungen befahrbar. Die Ortsdurchfahrt bleibt für den Durchgangsverkehr nach Norden weiterhin gesperrt, da im Bereich Hirtenberg/Moltkestraße der nächste Bauabschnitt begonnen wird. Die Umleitung zur Ortsmitte Eggensteins sowie nach Leopoldshafen erfolgt wie bisher auf der schon ausgeschilderten Umleitungsstrecke über den Ostring.

Stutensee (pol). Kontrolleure des Verkehrsverbundes konnten in der Nacht zum Mittwoch in einer Stadtbahn der Linie S 2 nach Spöck einen Exhibitionisten festhalten. Laut Polizei hatte sich der unter Alkoholeinwirkung stehende 39-Jährige gegen 3.35 Uhr kurz vor Erreichen der Endhaltestelle gegenüber drei mitfahrenden Frauen entblößt und in unsittlicher Weise gezeigt. Um den Mann kümmert sich jetzt das Fachdezernat der Karlsruher Kriminalpolizei.

FOTO I STADT STUTENSEE

Die Mitbegründer des Tierschutzvereins arbeiten bereits seit 13 Jahren mit und für Tiere. Die Vorstände Anja Spinner, Patricia Schütz und Klaus Graf kümmern sich ehrenamtlich um sie. „Die meisten der Tiere werden Richtung Winter abgegeben“, berichtet Graf. „Oftmals dann, wenn die Leute feststellen, dass sie sich die Ställe nicht leisten können.“ Mit rund 40 Tieren sei der Hof aber momentan ausgelastet. „Wenn sich jemand meldet, versuchen wir einen Platz auf einem anderen Gnadenhof zu finden“, so Graf. Neben den Vorständen arbeiten meist vier Ein-Euro-Jobber auf dem Gnadenhof. „Wir haben generell sehr gute Erfahrungen mit den Euro-Jobbern gemacht. Viele von ihnen kommen immer wie-

FOTO I VANESSA RICHTER

I Von Vanessa Richter

Stutensee (bb). Um den Schulweg rechtzeitig zur dunklen Jahreszeit sicherer zu gestalten, initiierte der ADAC die bundesweite Schutzwestenaktion für Erstklässler. Auch in Stutensee wurde die Aktion auf Bestellung der Schulleitung und unter Federführung des Motorsportclubs (MSC) Blankenloch an der Pestalozzi-Schule durchgeführt. Gemeinsam mit Klaus Kretz, Vorsitzender des MSC Blanken-

loch, Ilona Nagel, Sportleiterin des MSC Blankenloch, und Rektor Joachim Mack übergab Oberbürgermeister Klaus Demal die auffälligen Westen an die Erstklässler. Oberbürgermeister Demal bedankte sich besonders beim Partner MSC Blankenloch für die Unterstützung und das Engagement. „Mit dieser Aktion wird die Verkehrssicherheit von Schulanfängern unmittelbar in Stutensee verbessert“, so Demal. 20121007_BB-HAR_ 18


AUS DER REGION I 19

BOULEVARD BADEN I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

I Übergabe der neuen Sportanlage an die Richard-Hecht-Schule

Modellbauausstellung

Eine neue Sportstätte für Schüler

Stutensee-Blankenloch (bb). Am kommenden Wochenende, 13. und 14. Oktober, findet in der Festhalle in Blankenloch die Modelleisenbahn- und Modellbauausstellung anlässlich des 30-jährigen Bestehens des in Stutensee ansässigen Modellbau– und Eisenbahnclubs Werkstatt 87 statt. Hierzu wurden mehrere Modelleisenbahnclubs und Modellbauer eingeladen.

Stutensee. Am Freitag, 5. Oktober, fand in Spöck die Übergabe der neugestalteten Sportanlage der Richard-Hecht-Schule statt. Den offiziellen Teil der Veranstaltung übernahmen der Oberbürgermeister (OB) der Stadt Stutensee, Klaus Demal, und der Rektor der RichardHecht-Schule, Herbert Grimm.

Die Schüler durften am Morgen vor der offiziellen Übergabe ihre neue Sportanlage austesten. Die neue Sportanlage besteht aus einem neu konzipierten Fußballplatz, einer neue Weitsprunganlage und einer neuen Tartanbahn. Da die anderen Anlagen für Basketball und Handball in der vorangegangenen Zeit nicht genutzt wurden, konzentrierte sich die Planung auf einen reinen Fußballplatz. Dieser wurde versucht so zu gestalten, dass er auch mutwilliger Gewalteinwirkung Stand halten kann. „Die neuen robusten Tore komplettieren die neue Anlage“, sagte OB De-

Neben der vereinseigenen Anlage zeigt der Modelleisenbahnclub Waiblingen eine Anlage nach Vorbild des Bahnhofes Waiblingen, in dem sich die Strecken von Stuttgart nach Schwäbisch Hall und Aalen trennen. Aus Stetten an der Donau bringt der dortige Modelleisenbahnclub eine Spur N AnlaDie Schüler der Richard-Hecht-Schule konnten schon vor der offiziellen Übergabe ihre neue Sportstätte austesten. ge nach Vorbild des Bahnhofes Hattingen an der Schwarzwaldmal. Die Schüler können ab sperren in der neuen Tartan- Sportanlage“, sagte Grimm. Zum Abschluss der Veranstal- bahn mit. Forstwirtschaft und sofort die Anlage jederzeit bis bahn eingebaut. Im Zuge der Die Gesamtkosten der Arbeiten tung fand das erste offizielle Holzverarbeitung verdeutlicht die abends nutzen. Durch dieses Maßnahmen wurden der Un- an der Sportanlage belaufen Fußballspiel auf dem neuen Anlage der Kooperation „Dem Vorhaben soll vor allem die tergrund des nicht mehr be- sich auf circa 67 000 Euro. „Ich Kunstrasen statt, bei dem Holz auf der Spur“, einen Beitrag sportliche Aktivität der Ju- spielbaren Fußballplatzes neu bin überzeugt, dass wir damit Klaus Demal und Herbert der Landesforstverwaltung auf der gendlichen verbessert werden. gerichtet und frischer Kunstra- ein weiteres Mal in die Zukunft Grimm den Anstoß im Mittel- Landesgartenschau 2010 in VillinDie Sportanlage musste auf- sen verlegt. Bei der Sanierung unserer Kinder investiert ha- kreis übernahmen. „Wir haben gen-Schwenningen. Was an Schugrund von Verschleißerschei- wurde auch der vorhandene Ab- ben“, sagte OB Demal. Ziel der hier gemeinsam ein sehr ge- len und mit dem Computer zum nungen und Wurzeleinwüch- wasserschacht stillgelegt, um Neugestaltung war es, die Ver- lungenes Werk geschaffen“, Thema Modelleisenbahn möglich sen erneuert werden. Um dies eine durchgehende Spielfläche hältnisse für Schüler und Leh- sagte OB Demal und dankte ist, zeigt die Modellbahn-Arbeitsin Zukunft zu verhindern wur- zu ermöglichen. „Wir sind beein- rer an der Richard-Hecht-Schu- allen Beteiligten für ihre tat- gemeinschaft des Thomas-Mannden entsprechende Wurzel- druckt und stolz auf unsere neue le dauerhaft zu verbessern. kräftige Unterstützung. Gymnasiums Stutensee. FOTO I SEBASTIAN CLEMENS-JUNG

I Von Sebastian Clemens-Jung

Die neuen E-Bikes des KVV

Pilotprogramm in Stutensee

Karlsruhe (vre). Das Fahrrad wurde hier erfunden und alle Straßenbegebenheiten sind ideal gebaut für die vielen Fahrradfahrer in Karlsruhe. Doch es entwickelt sich alles auf der Überholspur weiter, da bildet auch das Fahrrad keine Ausnahme.

FOTO I MATTONIMAGES

Stutensee (bb). Die ersten 26 Standorte des Pilotprogramms „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz” wurden bekanntgegeben. Im Mai hatte das Bundesfamilienministerium zu einem Wettbewerb für das Pilotprogramm aufgerufen. Dabei konnten sich Mehrgenerationenhäuser mit einem fachlichen Konzept bewerben. Einer der ausgewählten Standorte für das Projekt ist die Bürgerwerkstatt Stutensee. Die ausgewählten Mehrgenerationenhäuser überzeugten die Jury durch Vorschläge, die die Lebensqualität für Demenzkranke und ihre Angehörigen erhalten können. Der Jury gehörten Vertreter des Bundesfamilienministeriums, der Deutschen Alzheimer Gesellschaft und anderen Behörden und Vereinen an. Die Lokalen Allianzen der Mehrgenerationenhäuser sind ein Hilfenetzwerk im direkten Lebensumfeld von Menschen mit Demenz. Sie flankieren damit die Allianz für Menschen mit Demenz auf Bundesebene. Die Lokalen Allianzen werden mit Mitteln aus dem Bundesal- Am Welt-Alzheimertag, 21. September, wurden die Orte des Programms tenplan unterstützt. „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ bekanntgegeben.

Weitere Anlagen von Privatausstellern ergänzen die Ausstellung. Im Bereich Modellbau zeigen verschiedene Gastaussteller ihre Modelle. Besonders erwähnenswert ist hier Dieter Gärtner aus Heidelberg, der eine stattliche Flotte an maßstabsgetreuen und teilweise nach Original Bauplänen gebaute Streichholzschiffe der Kriegsmarine zeigt. Wasserflugzeuge sind das Thema von Joachim Kriesamer aus dem Saarland, der bereits mehrfach mit Kranmodellen zu Gast war und nun das Metier leicht gewechselt hat. Schwertransportund Kranmodelle von Konstantin Hellstern ergänzen die Gastmodelle. Dazu ist auch die Automodulanlage der Werkstatt 87 mit fahrenden Modellen im Einsatz, weitere Vereinsmitglieder zeigen ebenfalls ihre kleineren und größeren Kostbarkeiten. Die Ausstellung in der Festhalle Stutensee-Blankenloch, die auch mit der Stadtbahn S2 nach Stutensee, Haltestelle „Blankenloch Kirche“ gut erreichbar ist, ist am Samstag von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Für das leibliche Wohl ist durch den ausstellenden Verein gesorgt.

Ab sofort vermietet der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) sogenannte E-Bikes oder Pedelecs. Das sind Fahrräder, die mit einem Elektromotor unterstützt werden. Man setzt sich also auf eines dieser Fahrräder, fängt an zu treten und abhängig von der eingestellten, elektrischen Unterstützung braust man „schneller als ein ICE los“, erklärt Geschäftsführer Walter Casazza. „Durch die Verbindung von Mobilität mit Elektromobilität und den öffentlichen Verkehrsmitteln kann man seine Reichweite deutlich erweitern“, so Casazza. Der KVV hat spezielle Touren entwickelt, die man mit dem EBike, auch als Tagesausflug, abfahren kann. Es gibt Vorschläge von der kleinen City Tour bis zur Albtal-Tour durch Wald und Wiesen. Auch den Turmberg kann man mit dem

Pedelec entspannt befahren, da man beim Treten durch den Elektromotor unterstützt wird. Laut Vertriebsleiter Benjamin Bock reicht eine Akkufüllung für ungefähr 60 bis 80 Kilometer, die Akkus können an jeder Steckdose geladen werden. Falls aber doch einmal eine Betriebsstörung auftreten sollte, kann das E-Bike, weil es noch als Fahrrad zählt, in der Straßenbahn transportiert werden oder man leiht sich vorsorglich einen Ersatzakku. Es ist ein erster Schritt in Richtung Elektromobilität bei den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die begrenzte Anzahl an E-Bikes kann nur im „K.“ am Ettlinger Tor ausgeliehen werden und müssen auch dorthin zurückkehren. Eine Stunde auf dem Pedelec kostet fünf Euro, KVV-Kunden mit Jahresabonnements bezahlen drei Euro. Bei einem Anschaffungspreis von knapp 2 000 Euro pro Fahrrad ist das eine finanziell rentable Idee des KVV. Casazza sagt, dass „die Zeichen der Zeit erkannt“ wurden und sieht die E-Bikes als „logische Weiterentwicklung für individuelle Wünsche“. Sollte die Nachfrage vorhanden sein, werden weitere Stützpunkte errichtet, so Casazza weiter.

885481

FOTO I BB

Die Weingartener Musiktage locken ProMarkt: „Kauf das Richtige“

Weingarten (bb). Im malerischen Weindorf Weingarten finden noch bis zum 15. Oktober die Weingartener Musiktage statt. Wie jedes Jahr steht ein Instrument im Mittelpunkt der Weingartner Musiktage: 2012 ist es die Gitarre. Ein Höhepunkt ist das Konzert am 13. Oktober um 19.30 Uhr im Gewächshaus Stärk, in dem sich die bekannten Singer/Songwriter Eva Croissant, Jan Wittmer, Perry O´Parson, Jus-

tin Nova und „The voice of Germany“-Teilnehmer Max Giesinger zusammen mit Eric Bänziger auf „Dylan`s Spuren“ begeben und nicht zuletzt der Sparda Classic-Award 2012 „Gitarre“ vom 10. bis 14. Oktober in der Evangelischen Kirche Weingarten, sind Highlights der Musiktage. Die Motivserie „Guitars – Classic Art Selection“ zeigt ausgewählte Gitarren verschiedener Musikrichtungen in einem

ganz besonderen Licht mit einer lebendigen Historie und eigenem Charakter. Der Musiker, Dozent und Buchautor Daniel Schusterbauer und der Designer und Fotograf Lukas Kaisler haben in einem gemeinsamen Projekt außergewöhnliche Fotoarbeiten mittels speziellem Verfahren direkt auf Glas drucken lassen. Die Ausstellung kann im Gewächshaus Stärk bis zum 15. Oktober besucht werden.

Waghäusel (bb). Preiskämpfe sowie laute und schrille Kundenansprachen dominieren die Werbelandschaft im Bereich der klassischen Unterhaltungselektronik. Kunden wünschen sich laut aktuellen Erkenntnissen aber vor allem eines: das individuell passende, für sie richtige Produkt zu finden, das sie glücklich macht. Um dieses Verbraucherbedürfnis zu erfüllen, spricht ProMarkt seine Kunden seit dem 4. Oktober mit der neuen Werbekampagne „Kauf das Richtige“ an. ProMarkt-Kunden erwarten neu gestaltete Werbemittel von der Beilage bis hin zum Aufsteller im Markt, in deren Zentrum „echte“ Mitarbeiter stehen. Sie erklären Produkte mit Aussagen wie „Der Internetfernseher zum kleinen Preis“. Neben der gewohnten Beratungsleistung durch das geschulte Fachpersonal im ProMarkt Waghäusel bietet künftig auch der „Quick Check“ eine wertvolle Hilfe bei der Produktauswahl: In der Filiale gut sichtbar platziert, erklärt er beispielsweise die unterschiedlichen Varianten von Computern oder Kaffeemaschinen kurz und prägnant. Ein weiterer neuer Service für Kunden ist der so genannte „Pro-

Check“ – eine Schulnote, die sich aus aktuellen unabhängigen 798171 Testberichten und Kundenmeinungen im Internet zusammen setzt. „Wir wissen, dass sich unsere Kunden ihre Meinung über Produkte im Internet bilden und Bewertungen vergleichen. Diese Arbeit nehmen wir ihnen jetzt ab“, erklärt Klaus-Peter Thau, Marktmanager im ProMarkt Waghäusel. Zusätzliche Produkt-Orientierung gibt ProMarkt seinen Kunden darüber hinaus mit Empfehlungen wie „Neuheit“, „Unser Meistverkaufter“ oder „Energiesparer“. Besondere Preis-Schnäppchen erkennen Kunden an der Bezeichnung „Powerpreis“. Zahlreiche Services wie die jetzt kostenlose Service-Hotline zur Vereinbarung eines exklusiven Beratungstermins im ProMarkt Waghäusel oder der erweiterte Umtausch";? ?ICH3.9C,HM?3H 6QH ,==3 H-3;M3?5 Service auf bis zu 30 Tage nach Kaufdatum runden die neue Kampagne „Kauf das Richtige“ ab. Weitere Informationen sind unter www.promarkt.de zu finden. &2@@,4’55 !4)" : $’;3<-,3+<@;’<<, 8. : =>A6= %@B@,5<,,1 ;9 Dort können Kunden auch wei: ’C* D =A /61 >=6/ : ,14’23* 25-7(#0;’+9+, terhin online bestellen oder online reservieren und die Ware im $133?H3;.9 83C=,?M G C3H63<M H3,=;I;3HMF ProMarkt abholen. 875736

TP> #3IMCH3;I P?1 #;SM3H>;?

20121007_BB-HAR_ 19


20 I GESCHÄFTSWELT

BOULEVARD BADEN I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang

Kuhstalltreff Guggenmusik

Gefragte Karlsruher Immobilien

FOTO I BB

Schöllbronn (bb). Der 15. Kuhstalltreff der Guggenmusik „ChaosMoggel Schöllbronn“ am Samstag, 13. Oktober, in der dortigen Festhalle verspricht wieder einmal „Unterhaltung und Stimmung pur“. Auf die Anfrage beim Vereinsvordersten Gottlieb Neumaier, was diese Veranstaltung alljährlich zu einem Publikumsmagneten werden lässt, antwortet er knapp: „Bunt gemischte, gute Unterhaltung, moderate Eintrittspreise und bodenständige Verpflegung zu zivilen Preisen für Jung und Alt“.

Immoka bestätigt: Der Trend geht wieder in Richtung urbanes Wohnen. Ältere Menschen und junge Familien bleiben in der Stadt. Die Quadratmeterpreise liegen bei durchschnittlich 2 500 Euro.

Karlsruhe (bb). Knapp ein Jahr nach dem Richtfest, kann das Park Office als das Erste der vier neuen Gebäude an der LudwigErhard-Allee 20, das Park Office, am kommenden Freitag, 12. Oktober, eingeweiht werden. Bereits Ende September zogen die ersten Mieter in das Haus. „Am Tag der offenen Tür, am Sonntag, 14. Oktober, sind alle, die sich für das zukunftsorientierte Bauwerk interessieren, herzlich eingeladen“, so Projektentwickler Paul Heinze und ge-

schäftsführender Gesellschafter der IBA Beteiligungs- und Anlage. Hinter der Adresse LudwigErhard-Allee 6 bis 30 verbergen sich Wohnungen, Studentenappartements, Ladengeschäfte, Büros und gastronomische Betriebe. Das rund 25 Millionen Euro teure Park Office bietet 9 000 Quadratmeter Nutzfläche sowie 213 Tiefgaragenstellplätze. Das Besondere an dem Gebäude ist unter anderem das Energiekonzept der Glasfassaden mit Sonnenschutzverglasung.

Dritte Wunschlos-Sonderziehung beschert grenzenlose Fitness. Mehrere Tausend Fitness-Glücksritter hatten sich im September an der in Deutschland einmaligen Gewinnaktion „Wunschlos in Karlsruhe“ beteiligt, alle in der Hoffnung, vielleicht den Hauptgewinn der dritten Wunschlos-Sonderaktion zu ergattern. Denn zu gewinnen gab es nicht nur 103 attraktive Gewinne der regulären Monatsziehung im Gesamtwert von 5 000 Euro, sondern sieben Sonderpreise, darunter ein echter Fitness-Traum: Dem Besitzer der Los-Nummer 0788453 schenkt das Karlsruher Fitnessunternehmen „Fit-in“ 15 Jahre lang kostenfreie Nutzung der drei Fit-in Fitness-Clubs in Karlsruhe im Wert von 5 000 Euro. Die dritte Wunschlos-Sonderziehung fand am Freitag, 28. September, beim Fit-in im Studio in der Kaiserstraße statt. Eine Facebook-Aktion hatte 30 fitnessbegeisterte Wunschlos-Fans zur Ziehung angelockt, was mit je 150 Wunsch-Losen und kostenloser Fit-in-Studio-Benutzung für 15 Tage belohnt wurde. Die Gewinne der Wunschlos-September-Ziehung können unter Vorlage des jeweiligen Loses an der hier aufgeführten Gewinnstelle abgeholt werden, darunter als weitere Sondergewinne Centergutscheine im Wert von 200 Euro beziehungsweise 100 Euro vom Ettlinger Tor, ein hochwertiger Lederrucksack der Firma VOI im Wert von 200 Euro von Papier Fischer und ein Geschenkgutschein im Wert von 100 Euro von Juwelier Beckmann.

Kreatives Hairstyling

ruhe gilt nach wie vor als Zuzugs- Wohnimmobilien umgewandelt. hochburg mit einer deutlich domi- Der neue Citypark will diese nierenden Nachfrage. Marktlücke mit exklusiven Eigentumswohnungen in zentraler Nachfrage auf hohem Niveau Lage Karlsruhes schließen. Kaufinteressenten müssen hier, laut Es mangelt an Neubaugebieten den Immobilienexperten der imund die vereinzelten Baulücken moka, mit etwa 3 000 Euro pro in der Innenstadt wurden in den Quadratmeter rechnen. Diese letzten Jahren bebaut. Sogar Ge- Entwicklung ist auch bei Bewerbe- und Industrieanlagen standsimmobilien zu beobachwurden inzwischen schon zu ten.

Park Office wird eingeweiht

FOTO I BB

Das Publikum erwartet eine bunte Mischung aus Guggenmusik, Show- und Gardetänze, Hip Hop, Hair Wash, Männerballett und vieles mehr. Als Höhepunkte finden Live-Gesangsdarbietungen von Wobbie Rilliams (als Solist ohne Band) und Live-Entertainment mit „Dieter Jürgens“ statt. Ausgesucht wurden die Darbietungen bei Fahrten mit der Guggenmusik quer durchs Land. Weitere Informationen sind im Internet unter www.chaos-moggel.de zu finden.

Die folgenden Losnummern haben bei der zehnten Wunsch-LosZiehung im September gewonnen:

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Die Karlsruher Immobilienmesse immoka beobachtet die steigende Nachfrage im Karlsruher Immobilienmarkt. Leben und Wohnen in Karlsruhe erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Das bestätigt eine Umfrage der immoka, ein Zusammenschluss von 17 Immobilienmaklern der Region Karlsruhe. Historisch niedrige Zinsen machen den Kauf aktuell besonders attraktiv. Karls-

KURZ UND BÜNDIG

Karlsruhe (bb). In der Waldstraße 61 eröffnet am kommenden Samstag der Friseursalon „More than Hair“. Der 24-jährige Frisörmeister Yuecel Durmus hat im Alter von 16 Jahren seine Frisörausbildung begonnen. Frisör sei schon immer sein Traumberuf gewesen; besonders wegen „des Kreativen, das dahintersteckt“, so Durmus. Später arbeitete er bei der Keller Hair Company, richtete Seminare im Bereich Coloration, Schnitt, neuste Trends und Techniken im Raum Karlsruhe und Stuttgart aus und präsentierte sein Können vor Publikum. „Dadurch wurde auch Starfrisör Udo Walz auf mich

aufmerksam und unterbreitete mir ein Arbeitsangebot in seinem Berliner Salon am Kurfürstendamm. Aber ich habe mich dagegen entschieden, weil in Karlsruhe einfach alles ist, was mir wichtig ist“, sagt Durmus. Nun hat der Frisör seinen Traum verwirklicht, einen eigenen Frisörsalon zu eröffnen und seine Visionen umzusetzen. Die Eröffnungsfeier findet am Samstag, 13. Oktober, ab 11 Uhr statt. Der Eingang zum Salon befindet sich in der Blumenstraße. Der Salon ist vorübergehend unter Telefon 0179 408 47 61 zu erreichen.

0009826 – 0011991 – 0011993 – 0063418 – 0110347 – 0111347 0163414 – 0200469 – 0201441 – 0215965 – 0217958 – 0218969 0218982 – 0251563 – 0254562 – 0322442 – 0324455 – 0332142 0335153 – 0335178 – 0337142 – 0339144 – 0355826 – 0356648 0359607 – 0374041 – 0465805 – 0465818 – 0469819 – 0479706 0506520 – 0514392 – 0515902 – 0555783 – 0558409 – 0559402 0574563 – 0579321 – 0617734 – 0715071 – 0788453 – 1070211 1071273 – 1072242 – 1073211 – 1120998 – 1137558 – 1143801 1169151 – 1170177 – 1176491 – 1205360 – 1206380 – 1206381 1217618 – 1217619 – 1509137 – 1537189 – 1539197 – 2003101 2003720 – 2013243 – 2050748 – 2052739 – 2052935 – 2054740 2120107 – 2123454 – 2134870 – 2458189 – 2471385 – 2471396 2537072 – 2560372 – 2562371 – 2562382 – 2568638 – 2576108 2620913 – 2622928 – 2643037 – 2648580 – 2649516 – 2650875 2677706 – 2687239 – 2696051 – 2696056 – 2705047 – 2706140 2706265 – 2713409 – 2713425 – 2787314 – 2787940 – 2820290 2820472 – 2820494 – 2820653 – 2820835 – 2917710 – 3026857 3031077 – 3102054 – 3102249 – 3107601 – 6057608 – 6057787 6059764 – 6067863 Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! Weitere Informationen zu den ausführlichen Gewinnen, der Gewinnabholung, früheren Ziehungen und allem Wissenswerten über die Aktion „Wunschlos in Karlsruhe“ gibt es im Internet unter www.wunschlos-in-karlsruhe.de. Die Glücksnummern der September-Ziehung können auch im StadtmarketingWunschlos-Schaufenster im Eingangsbereich der Kaiserstraße 142-144 nachgelesen werden.

®

Klinikclown feiert 10-Jähriges

Tipps für’s Backen mit Kindern Rezept für einen leckeren Apfelkuchen

Denn: Backen macht Kindern nicht nur Spaß, es fördert auch gleichzeitig die Entwicklung und das Selbstbewusstsein der Kleinen. Eltern können dabei ihrem Kind auch ruhig etwas zutrauen und es mal selbst probieren lassen. Damit beim gemeinsamen Backen nichts schief geht, sollten ein paar Dinge beachtet werden: 1. Großzügig Zeit einplanen Am besten doppelt so viel Zeit einplanen, wie im Rezept angegeben, denn beim Backen mit Kindern dauert alles länger als geplant. So hat das Kind genug Raum fürs Probieren, Selbermachen und Kreativsein. 2. Ein unkompliziertes Rezept auswählen Ideal sind Rezepte, die sich leicht und ohne lange Wartezeiten zubereiten lassen. So wird verhindert, dass die Geduld des Kindes überstrapaziert wird. Bei der Aus-

FOTO I ANDREAS MARINI

Region (bb). Mit rund 70 Kilogramm pro Kopf Verbrauch sind Äpfel das Lieblingsobst der Deutschen. Besonders Kinder sind Fans der knackigen Früchte. Warum daher nicht das Schöne mit dem Nützlichen verbinden und mal wieder einen leckeren Apfelkuchen backen? Am besten gleich zusammen mit den Kindern.

So sieht der kinderleicht zu backende Apfelkuchen dann aus. wahl des Rezeptes sollte darauf geachtet werden, dass es eine kurze Zutatenliste und Backzeit hat. Eventuell Zutaten zuvor vorbereiten, damit es später schneller geht, wie zum Beispiel das Schneiden der Äpfel. 3. Ein Rezept mit Rührteig auswählen Rührteige bieten sich für‘s Backen mit Kindern besonders gut an. Neben der unkomplizierten Zubereitung macht es vor allem Spaß, wenn hinterher die Schüssel ausgeleckt werden darf. Beim Belegen mit Äpfeln

oder Verzieren können die Kinder ebenfalls wieder mit eingebunden werden. 4. Apfelsorten verwenden, die Kinder mögen Bei Obstkuchen bieten sich Äpfel an, da sie bei Kindern besonders beliebt sind. Saftige und süß-aromatische Sorten wie der Golden oder Red Delicious schmecken Kindern gut. Äpfel aus Südtirol zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus. Und da die Äpfel integriert angebaut werden, sind keine Schadstoffe an der Schale. So kann auch während dem Backen ein gesunder

Snack integriert werden, wenn die Apfelspalten zum Probieren da stehen. 5. Erklären Sie dem Kind, wo die Lebensmittel herkommen Das gemeinsame Backen mit Kindern kann wunderbar genutzt werden, um über die Herkunft und die Verarbeitung der Lebensmittel aufzuklären. Zum Beispiel: „Wie wird aus Getreide Mehl?“ oder „Wo kommen die Südtiroler Äpfel her?“ Wählen Sie dafür am besten ein Rezept mit natürlichen Zutaten, wie Mehl, Butter, Zucker und Obst. 6. Übertragen Sie dem Kind je nach Alter bestimmte Teilaufgaben Die Kleinen im Alter von drei bis sechs Jahre können am besten Zutaten vermischen und Teig formen. Jüngere Grundschulkinder wiegen auch gerne Zutaten ab und können die Backzeit stoppen. Größere Kinder können auch in die Vorbereitung mit einbezogen werden und zum Beispiel zum Einkaufen geschickt werden. Rezept: Apfelkuchen Schwierigkeitsgrad: leicht Dauer der Zubereitung: > 1 Stunde Zutaten für 20 Schnitten: 6 Südtiroler Äpfel 250 g Zucker 200 g weiche Butter 300 g Weizenmehl

Karlsruhe (bb). Seit zehn Jahren besucht Grenzen des Rheinlandes auch als Clown Klinikclown Dodo alias Gerd Oettinger mit der Trompete bekannt. Vor allem Kinkranke Kinder in der Kinderklinik Karlsru- der dürfen an diesem Tag nicht fehlen. Sie 4 Eier he. werden mit ihren abwechslungsreichen 1 Packung Bourbon-Vanillezucker Mit Fantasie, einem Hauch Magie, span- Einlagen die Gelegenheit nutzen, immer ½ Packung Backpulver nenden Tricks und viel Charme im Gepäck wieder ein Lächeln auf Gert Oettingers Schale von 1 Zitrone gelingt es ihm immer wieder, ein Lächeln Lippen zu zaubern. Auch für das musikali2 EL Kakao (bitter) auf die Gesichter der Erkrankten zu zau- sche und leibliche Wohl ist bestens ge½ TL Zimt bern. Immer mit von der Partie sind seine sorgt. 2 EL Puderzucker Luftballons, die mit schnellen Handgriffen Die Benefizveranstaltung findet am 21. zu kecken Tieren werden und für Abwechs- Oktober um 16 Uhr im NCO Club KarlsruZubereitung: Zucker und Butter schaumig rühren. Nach lung im Krankenhausalltag sorgen. he in der Delawarestraße 21 statt. Einlass und nach die Eier dazugeben und kurz wei- Um diese engagierte Arbeit gebührend zu ist ab 15 Uhr. Der Eintrittspreis für Erwachterrühren. Kakao, Vanillezucker und gerie- würdigen, organisiert der Förderverein sene beträgt 15 Euro und für Kinder fünf bene Zitronenschale langsam unter die Sonnenschein eine Benefiz-Jubiläumsver- Euro. Die Kartenbestellung kann über: inButtermasse rühren. Das Mehl mit dem anstaltung für Dodo. Ihn und seine Gäste fo-sonnenschein@gmx.de, telefonisch Backpulver sieben und mit der Buttermasse erwartet ein buntes und unterhaltsames unter: 0170 910 30 10, das Gasthaus Guverrühren. Die Äpfel schälen, das Kernge- Programm. So konnte mit Bruce Karpusta tenberg, die Metzgerei Schwartz in Leohäuse entfernen und in kleine Würfel aus Köln, ein Solotrompeter und Entertai- poldshafen sowie bei allen Filialen der schneiden, die Apfelwürfel dem Teig bei- ner engagiert werden. Er ist weit über die Bäckerei Reinmuth in Karlsruhe erfolgen. mengen. Alles gut durchmischen. Das Backblech (30 cm x 40 cm) mit Backpapier belegen, den Teig darauf gleichmäßig verteilen. Abschließend den Teig mit einem Zucker-Zimt-Gemisch bestreuen. Bei circa 200 Grad 35 bis 40 Minuten backen. 2 17< (E/@=:7<H5 .7E>7HMJ@9 A67E (JE/J87@H:/>H 67E *JHH7E 2 L0:E7@6 7<@7E +<F<=AF3:L/@97EF3:/8H Tipp: 2 @/3: ?76<M<@<F3: <@6<M<7EH7E "@H1<@6J@9 A67E L7@@ ,<7 /JF Anstelle der Äpfel können auch Zwetsch7<@7? /@67E7@ $EJ@6 @<3:H <@ 67E )/97 F<@65 &:E7@ %/JF:/>H gen, Aprikosen oder Birnen verwendet />>7<@ MJ 8K:E7@ werden. Der Teig eignet sich auch für die !/@@ K17E@7:?7@ L<E 6<7 7HE7JJ@9 67E (<@67E J@6 8K:E7@ Zubereitung von Muffins. &:E7@ %/JF:/>H L7<H7ED Apfelsortenempfehlung: .AE/JFF7HMJ@97@ 8KE 7<@7 (AFH7@K17E@/:?7 6JE3: &:E7 (E/@=7@; Braeburn =/FF7 F<@64 2 "F >71H ?<@67FH7@F 7<@ (<@6 J@H7E CI ’/:E7 <@ 67E #/?<><7 2 &:E …EMH FH7>>H &:@7@ 7<@ …HH7FH K17E !/J7E J@6 -?8/@9 67E 17@BH<9H7@ %<>87 /JF 2 !/?<H FH7>>7@ ,<7 7<@7@ …@HE/9 /J8 %/JF:/>HF; :<>87 17< &:E7E (E/@=7@=/FF7 /3’ $ ?38< (6"6 2 A67E ,<7 =A??7@ ?<H #%143A(78<7#,( ) . 9:5)* #7187?-( &:E7? …HH7FH MJ J@F ; !(1& 9*>:+= . @@@60/3’(72#1@(708<#<<6’( L<E J@H7EFHKHM7@ ,<7 873459 F3:A@ 17< 67E …@HE/9FH7>>J@9

#’<91’4;9124., ( !’5242,67/,0, &28 926+ .=8 %2, +’-

$ ) 5*<4’6;,8 $8’63,67/,0,+2,69; "5*# /89’-9=86 :> & :;4>: !7-) ")16 C:?4 . 3* 4; ;C #B C:?4 . 3 *4 ;; ;;

-B: NR6@:G7 #M:8 <G8:PK 03@E:G -B: C:PUP !! !!

885861

844032

%% " &

(

%%

!

’ #



)

$

4J7QV "., JK(BGK7 V7HH "., C:8: T:BP:M: (BGK 2RN 8:F 8:RPN6@:G #:NPG:PUK RN 8:F (I5BE;RGDG:PU ??;K 25T:B6@:G8: +M:BN:K

AAA6#0(.0#8198@-)6() 885873

20121007_BB-ETT_ 20


KLEINANZEIGEN I 21

BOULEVARD BADEN I 7. Oktober 2012 I Nr. 41, 15. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

ANKAUF BEKLEIDUNG/SCHMUCK

   Â  

   

ZU VERSCHENKEN ist â&#x20AC;&#x17E;kostenlosâ&#x20AC;&#x153;. Ihre Kleinanzeige in der Rubrik â&#x20AC;&#x17E;Zu verschenkenâ&#x20AC;&#x153; kostet Sie gar nichts! Weitere Infos unter: www.roeser-presse.de â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153; 865824

             Â?Â?Â? Â?  Â?     Â? ­ Â&#x20AC; Â&#x201A;   Â?  

FREIZEIT/SPORT/HOBBY GESUNDHEIT

Tel. 0800/1860000 (gebĂźhrenfrei), FA

mit einer schĂśnen Aroma-Ă&#x2013;l-Massage oder einer meditativen kraftspendenden Reiki-Massage in der Gesundheitspraxis FĂźhl-Dich. www.fuehl-dich.de. Termin unter: Tel. 07246/9445883, Mobil: 0172/7277134 Mo.-Mi., von 17-21 Uhr, Fr. 14 bis 19 Uhr

BAU/HANDWERK

in KA-GrĂźnwettersbach Velours grau/blau gestreift. uwemeg@freenet.de

Wohnzimmer-Schrank, Eck-Couch mit Bettfunktion, Tisch + TV-Schrank, Holz massiv, s. g. Zustand. Tel. 0721/757862

Maurer-, Beton-, Estrich-, GerĂźstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren mĂśglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128 832925

885565

BMW

882251

884362

SAMMLERBĂ&#x2013;RSE

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

Grundreinigung und EntrĂźmpelungen aller Art. Firma Heinz. Tel. 0160/97524304

TIERMARKT

845750

ETW weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 0721/389576 od. Tel. 0171/5344785 Erwin Keindl, Herrenstr. 34a, 76133 Karlsruhe

808472

GARAGEN fßr Wohnwagen, Wohnmobile und Motorräder Raum KA, Tel. 01784981289

885854

855697

871048

HONDA Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de 850546

VW

Malerarbeiten, Fliesenverlegung+Plattenverlegung, Estricharbeiten u. Balkonsanierung, Laminatverlegung u. sämtliche Reparaturarbeiten im Innen- u. AuĂ&#x;enbereich. Tel. 0721/3842207 od. Tel. 0152/34182445

MIETGESUCHE in Hagsfeld ein Häuschen mit Garten zur Miete und später evtl. zum Kauf. Tel. 0721/9685776.

829241

827819

Maler-, Gipser- und Bodenlegerarbeiten, Balkonsanierung und Mauerwerk-Trockenlegung. Zu gĂźnstigen Festpreisen, Tel. 07243/5148003 od. Tel. 0178/1887574

als Displaylager. Miete ist VHB. Tel. 0172/4362457 882310

869530

SONSTIGES

885985

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

ANKAUF â&#x20AC;&#x2122;)40@)7EG0880? $G?@ 3H? #5? 8E4<8.,

>>>6$)/+1*+&48;&2;6*+

)??0:- %H:K0:- !<9*6 )?@- G=I=9,

>>>6 *+23+;&220"&4*+26*+ 0@G+50 *6EE0 69 (<?)G@ ):908.0:2

%+2+,54 ? 9< .<0-- 99 *+23+;&220$+7=1)+ !3(" â&#x20AC;&#x2122; 56 #! "0J0?*0?6:4 F; * > ABF1A &506:@E0EE0:

Ohne Dreck wird Ihre Wanne wieder glatt & glänzend. Emaille- & Acrylreparaturen. Tel. 0721/955190-14, www.badtechnik-Karlsruhe.de

Zahle 50.- bis 150.- !!! Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230

Der ProblemlÜser ist da! Wir ßbernehmen sämtliche BehÜrdengänge von A-Z. Hilfe beim Ausfßllen von Hartz 4 Anträgen. Ist persÜnliches Erscheinen nÜtig, begleiten wir Sie. Pauschal berechnen wir 30,00 pro angefangene Stunde. Fßr alle rechtlichen Belange steht Ihnen unser Anwalt, unter Anrechnung der RAGebßhrenordnung, zur Verfßgung. Mo.-Fr. 9 - 20 Uhr. Tel. 0160-99695323

884871

878332

850541

EntrĂźmpelungen aller Art, von klein bis extrem, verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012 www.rohrer-aufloesungen.de 881019

841509

PKW, LKW BUSSE, TRAKTOREN, WOHNMOBILE, STAPLER, auch mit Motor- und Unfallschaden. Zustand egal! Zahle gut u. Bar, auch am Sonntag. Anruf lohnt sich! T. 07233/942748; Mobil: T. 0170/5285292 (Gewerblich)

885862

Zuverlässig- schnell- gßnstig! Auch Garagendächer u. Dachfenster, T. 0175/2408914 881464

Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971

Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415

840664

847852 862342

849680

HAUSHALT/MĂ&#x2013;BEL

Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640 812759

auch Sammlung, komme gerne vorbei! KA und Umgebung. Tel. 0721/8306902 885572

SONSTIGES Gold - Schmuck, Zahngold, Mßnzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi DÜrr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

mit Winterreifen (1 Winter gefahren), Marke: Toyo-Snowprox , noch 5-6 mm, 205/65 R15, VHB 150.-. Dachträger Original fßr Mazda, 5 Winter benutzt, VHB 80.-, Tel. 0171/1912399

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

Entrßmpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864 od. Tel. 0172/7236983 842597 884865

850642

Tel. 0721/854287 od. 0170/2451908 kirch-entruempelungen@web.de Angebot und Beratung kostenlos 877903

840913

Mit Namens-Gravur, Tel. 0761/54821

MOTORRĂ&#x201E;DER/MOPEDS Zustand und Marke egal! Tel. 0721/756428 885594

vor 1985 zum Herrichten! Tel. 0178/6874104 859233

BJ 98, 50 TKm, TĂźv neu, Reifen neu, aus 2. Hand, fĂźr VHB 1.500.-, Tel. 0721/704308

EDV/INTERNET

827331

PC infiziert? Kein SpaĂ&#x; mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe fĂźr Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? PrĂźfung ab â&#x201A;Ź 20.-, Installation ab â&#x201A;Ź 35.-, SeriĂśs, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114 691117

Baden KFZ-ZUBEHĂ&#x2013;R Neu und ungebraucht fĂźr 50.Tel. 07249/913664 853035

KONTAKTE Stunden. Melde dich bitte. Info 0151-52192353

885569

Restaurationen von Porzellan, Majolika, Porzellanpuppen! Fachbetrieb fĂźr Restaurationen, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen. hannelore.schalk@gmx.de T. 07243/39635 od. 07243/217504

885980

BEKANNTSCHAFTEN Finden Sie die Liebe fĂźrs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

879627

HaushaltsauflÜsungen u. Messie-Wohnungen. Schnell, Diskret, Zuverlässig. Tel. 0721/47030359

UNTERRICHT

876598

885228

VERMIETUNG

850645

jeder Art! Reparaturen, TĂźren, Glas, MĂśbel auf MaĂ&#x;, Treppensanierungen, Holzterrassen. Der mobile Schreinermeister, G. Meyer, 76356 Weingarten Handy 0176/20840677

850540

529120

854483

Bßcher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745 847248

VERKAUF

           

IMMOBILIEN-VERKAUF SONSTIGES

856810

819195

885564

    

WOHNMOBILE/-WAGEN

in Mathe, Tel. 0176/51264478 853900

Lover! Bin privat, nehme kein Geld! pv 0171-7600073

885284

885574

und WE und junge, nette Sie mit PKW gesucht. Tel. 0160-95664621 880198

714071

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de

Tel. 0176/51517391 845904

752524

794605

821748

FREIZEIT/SPORT/HOBBY Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697 799665

740034

STELLENMARKT "G@ .NW@V -V@WW@ %J9& GW\ >@V 3@VI6D >@V J_I\GJ@>G6I@K â&#x20AC;&#x2122;KCMVJ6\GMKWF _K> 1K\@VE6I\_KDWJ6VH@ M_I@a6V> 6>@K= W@G\ OLLA= JG\ /G\d GK )6VIWV_E@S #VD7Kd\ b@V>@K >6W \7DIG;E@ ,KIGK@FÂ&#x2021;KD@9M\ _K> >G@ WMKK\6DW @VW;E@GK@K>@ 4M;E@Kd@G\_KD >_V;E b@G\@V@ I@W@VK6E@ 3@VI6DW\G\@IS /@\d@K /G@ JG\ _KW >@K 9@DMKK@K@K 4@D CMV\< *G\6V9@G\@V WGK> _KW@V /PV6;EVMEV= _KW@V@ D_\@ 3@V9GK>_KD d_ _KW@V@J bG;E\GDW\@K %_\= _KW@V@K )_K>@KS 5_V #Vb@G\@V_KD _KW@V@W 3@VH6_CWF _K> @V6\_KDW\@6JW W_;E@K bGV >@WE6I9 69 WMCMV\ M>@V WP7\@V @GK@Z@GK@K

!(&-$%(2$6(24-/ 07*(/&-(/361 )82 #2-/6, 7/& "/.-/(,!(&-(/ -/ $2.327+(

und Analysenauswerter per sofort! Nebenjob oder Vollzeit. Tel. 07243/6059775 oder bewerbung.ihli@web.de 882944

#&#$â&#x20AC;&#x2122; "* (%+-)! (G1 3LL6!G@<6(A7A(* A<1<@E 1H@ G;A0@ 0E@70*A@0AE(G@(;E 7; %(@9A@G50 40AG+5E> $;E0@0AA70@E? (;; 1@0G6 0; I7@ G;A (G1 $5@0 0I0@*G;4 (;, !G@0AE 0GEA+59(;. ":*#- K> #> #0@@; â&#x20AC;&#x2122;<91A6 :0J0@- #091:(;;6&(@8 F- C2BCL !A+5*<@;@<*0@E>@<91A:0J0@)+<:=(AA64@<G=>.0> 885863

â&#x20AC;&#x2122;EV Â&#x2021;_CD69@KD@9G@\ _JC6WW\ CMID@K>@ 07\GDH@G\@K< : @\V@__KD _K> Â&#x2021;_W96_ @GK@W 9@W\@E@K>@K )_K>@KW\6JJWS : @V6\_KD >@V )_K>@K GK >@K /P6V\@K -VGK\ _K> ,KIGK@X WMII\@K /G@ 9GWI6KD K_V GK @GK@V >@V D@K6KK\@K /P6V\@K M>@V @GK@V D6Kd 6K>@V@K -VM>_H\IGKG@ D@6V9@G\@\ E69@K= HNKK@K /G@ WG;E@V W@GK= >6WW /G@ WG;E 9@G _KW >6W KM;E KG;E\ aMVE6K>@K@ 4GWW@K 6K@GDK@K b@V>@KS 4GV @Vb6V\@K< : @GK@ 69D@W;EIMWW@K@ H6_CJ7KKGW;E@ M>@V a@Vb6K>\@ Â&#x2021;_W9GI>_KDX @V_CW@VC6EV_KD= 9@aMVd_D\ GJ 3@VH6_C= b7V@ bâ&#x20AC;&#x2DC;KW;E@KWb@V\= GW\ 69@V H@GK@ @>GKD_KDS : >6W â&#x20AC;&#x2122;K\@V@WW@ 6J Â&#x2021;V9@G\@K JG\ JM>@VK@V 0@;EKGH Q#"3RX 9WPbS >@J G-6> 6IW @GK@J >@V â&#x20AC;&#x2122;KW\V_J@K\@ _KW@V@V )_K>@K9@V6\_KDS : >G@ @V@G\W;E6C\ GJJ@V K@_ d_ I@VK@K _K> KG;E\ W\@E@K d_ 9I@G9@KS : >@K 4GII@K WG;E GK >6W 3@VH6_CW\@6J @GKd_9VGKD@KX bGV I@9@K >G@ 0@6J6V9@G\ _K> W_;E@K H@GK@ T#GKd@IH7JPC@VUS : @GK CV@_K>IG;E@W Â&#x2021;_C\V@\@K aMV ,V\ WMbG@ 6J 0@I@CMKS : >6WW _KW@V@ )_K>@K D@K6_WM Câ&#x20AC;&#x2DC;V /G@ GJ *G\\@IP_KH\ W\@E@K= bG@ bGV >G@W I@9@KS : @GK@ Dâ&#x20AC;&#x2DC;I\GD@ $6EV@VI6_9KGW WMbG@ @GK @GD@K@W $6EVd@_DS

ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. fĂźr Mi./Fr., verschiedene Bezirke in: Nordweststadt, Oststadt, MĂźhlburg, RĂźppurr, Hagsfeld, SĂźdstadt, SĂźdweststadt, Berghausen, Neureut-Heide und GrĂźnwinkel. Zeitschriftenvertrieb: Fa. BĂźrgel, Tel. 0721/578311, Fax. 0721/95759789 875373

Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de 825423

fĂźr HEIMARBEIT! Tel. 0791/9781492 885668

ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. fĂźr Mi./Fr. gesucht, verschiedene Orte: u.a. Ettlingen, Oberweier, Bruchhausen, Eisenstock, Waldbronn, Reichenbach, Busenbach, Langensteinbach, Malsch, Muggensturm, VĂślkersbach und Durmersheim. Vertriebsmanagement HĂśfer, Tel. 0721/95139365, Fax. 0721/517770 886003

(selbstständig von zu Hause) 880029

STELLENGESUCHE Arbeit: Tel. 0160/5461799 Teilzeit bevorzugt. 884103

4GV 9G@\@K â&#x20AC;&#x2122;EK@K< : @GK@ $@W\6KW\@II_KD= d_K7;EW\ 9@CVGW\@\ 6_C @GK (6EV= @GK@ 29@VK6EJ@ GK @GK _K9@CVGW\@\@W @W;E7C\GD_KDWF a@VE7I\KGW WMII\@ aMK â&#x20AC;&#x2122;EK@K 6KD@W\V@9\ b@V>@KS : $Gc_J _K> -VMaGWGMKX $@W\D@E6I\ b7EV@K> >@V #GK6V9@G\_KD= >6JG\ /G@ WG;E GK ._E@ 6_C â&#x20AC;&#x2122;EV@ K@_@ Â&#x2021;_CD69@ aMV9@V@G\@K HNKK@KS : @GK@K JM>@VK@K Â&#x2021;V9@G\WPI6\d= D_\ @VV@G;E96V GK d@K\V6I@V /\6>\I6D@S : @GK 0@6J= >6W >G@W@K +6J@K 6_;E a@V>G@K\ _K> â&#x20AC;&#x2122;EK@K d_V /@G\@ W\@E\S 4@KK /G@ @GK@ Â&#x2021;_CD69@ W_;E@K= KG;E\ K_V @GK@K T(M9U= >6KK CV@_@K bGV _KW 6_C @GK@ @VW\@ )MK\6H\6_CK6EJ@ P@V #F*6GI 6K !MVK@IGWF.GH 4M\H@= ;VbM\H@8VM@W@VFPV@WW@S>@ M>@V P@V 0@I@CMK= eY^OZ L] ]A e^ B O]S +_\d@K /G@ â&#x20AC;&#x2122;EV@ !E6K;@ _K> I@VK@K /G@ _KW _K> â&#x20AC;&#x2122;EV@ Hâ&#x20AC;&#x2DC;KC\GD@K )MII@D@K H@KK@KS

4GV J6;E@K >G@ *@>G@K >@V 5_H_KC\ _K> D@W\6I\@K >G@ 5_H_KC\ >@V *@>G@KS 882361

797373

808919

20121007_BB-ETT_ 21


’$/(’



$$$!# !*’%$" ( ’+.59 E=-3/6 /;#; ,NDKGKFE HC 5 HL >?BC> &08GA+64(:66582/8

"&’’

$<>0:;I$<>0:G0:,N?,N; KA?,K<= D4F #@AD63FN0=2 *AF/FO:6N@=K<A@2 (,GG4@PAFQ-F?N@92 &4<@<9N@9GDFA9F,??42 ’DO>6N@=K<A@ 6OF $<>0:; GRGK4?2 G<>/4F

(4>46A@ THM8T CT87 ’=RD4 F,3<A/N4G0:4> <@6A.F,3<A/N4G0:4>E34

883704

+ " */ $ ! " 1 * " ) * , - * " ’ # . * %  # # " " - ,(& , " ’ +<F G<@3 ,NKAF<G<4FK4F ’4FP<04DA<@K PA@ "NF,2 %<PA@, N@3 ’,40AE ,FO/4F :<@,NG F4D,F<4F4@ Q<F ,>>4 9-@<94@ $,F=4@ <@ N@G4F4F $4<GK4FQ4F=GK,KK SN 9O@GK<94@ ’4FP<04D,NG0:,>DF4<G4@E )@3 6,>>G ’<4 ,N6 !:F4@ #,6644 @<0:K P4FS<0:K4@ ?B0:K4@1 /5 )/<758F/</58,+<D82 +D-3 588/<3+6, C1 (AD8./8;

*0368 ;92547

0> #,>8?>C50> (;8?A0>2,.59,>7A /0> *C<0>8,A6D0 "0/0 %0:40

) ! + * $ ’ ( #&$$!) B3 145 87

-

= *()!&1

$ -0- #,- %&+2 /) ’( #( %+&,+." *)&,- + %.!- 3

("46A 74,2A 1E= -4. 47 %=9>;.5A.7 *.F9=*.7. ()=. D7$3#966.5A497>F)=.<

/ &*#) +-! *( #  ! *( #) $ ’* %

5,

­DD>’6D5;9

59

#95,7591,9* %0 %D>’2,9)’394"’7D,?D,77, ",>H,13?D>’2,= 5>,6D G;> +,8 !591’91.

@A<-@ #’>7?>F3,4#95,7591,9 %’’>7’9+?D>= -< &,7=* J@ E<B:EJ ::: 0E

$//9F91?I,5D,9* $9< 0 $4< 8<BG 3 :/<BG ’2= + 9< 0 !=< 8<BG 3 CG<GG ’2= + &)< 8<BG 3 :?<GG ’2= 864988

%&$ "&’$# !

/:FNL> 4HLX>TX6D>

HK 0F\THLD>T 46J=A "HD>L6LT>HU>< Y 9‘^S C +7:FX>< &MX>J /[FJ

@@>D8 E< HLIJS &6J9P>LUHML

)9=6.2F6 $?K2; *M7;

’LIJ[UH]J>HUX[LD>L; Y 9‘^S C 29>TL6:FX[LD>L HK YG/X>TL>G-J[UG&MX>J HK !MPP>J‘HKK>T Y 9‘^S C_ $T\FUX\:IU9[BB>X KHX 3HX6J>:I> Y 9‘^S C_ [BB>X 6K 9>L= HLIJS 0HU:FD>XT7LI> ^H> .MXG V 4>HE^>HL< 46UU>T< PB>JU6BX [L= H>T O_ "HLXTHXX HL =H> /6[L6J6L=U:F6BX 07DJH:F UP>‘H>JJ> %>TH:FX> B\T )HL=>T 07DJH:F )HL=>T6LHK6XHML Q69 C (6FT> HL ]>TU:FH>=>L>L JX>TUDT[PP>LR 07DJH:F ^>:FU>JL=>U LHK6XHMLUG [L= 1LX>TF6JX[LDUPTMDT6KK -6TIPJ6X‘ QL6:F 3>TB\D96TI>HXR 023G-6LL>LU:F[X‘ QD>L6[> >UXHKK[LD>L KHX .>HU>[LX>TJ6D>LR &MX>J9>U:FT>H9[LD; #EIA<7<ZZ<Z EI ;E< +4Z]T _KI .]CG ]I; 4]> W?d H ^7<T ;<H /C^TEIA<T 24G; A<G<A<I 7E<Z<Z ;4U ’KZ<G <EI<I 4Z<H7<T4]D 7<I;<I GE8F EIU /4GR "4U FKH>KTZ47G< ’4]U <T‘4TZ<Z .E< HEZ -<c<NZEKI: ;E_<TU<I -<UZ4]T4IZU: ’KZ<GD -."’/" 8 0".*’+" ZaOZ V OY 74T: (<A<G74CI UK‘E< 2<GGI<UU7<T<E8CR 5HKK>T9>U:FT>H9[LD; "E< !MPP>J‘HKK>T O <G<A]IA9 ’+ # V -"./,+ ’* !5 HEIR X H4aR \ #T‘RP UEI; GE<7<_KGG HEZ 4; K;<T "]U8C< X 2!: %LI: /<G<>KI: /1 ]I; (^CGU8CT4IF 4]UA<D +2F<9=2 (F29G2 UZ4ZZ<ZR "E< !MPP>J‘HKK>T )MKBMTX O <G<A]IA9 <G<A]IA9 HEIR \ #T‘R: H4aR \ #T‘RSM (EI;P UEI; <Z‘4U ATLB<TR "E< $6KHJH>L‘HKK>T O <G<A]IA9 HEIR X H4aR \ #T‘RS\ (EI;<TP UEI; \ I<7<I<EI4I;<T =F29G2 !?==2FGK,6 BL’-/7K2CI *?==K,6 B5’-/7K2C GE<A<I;< 3EHH<T KCI< 1<T7EI;]IAUZ^TR /PMTX V 4>JJL>UU; ,FL> %>9\FT; ’4GG<I74; ]I; &bHI4UZEFD T4]HR %>D>L %>9\FT; .4]I4G4I;U8C4>Z HEZ >EIIEU8C<T .4]I4: "4HN>74;: /<NE;4TE]H ]I; ”I‘<ID ;454450:;54:5. ;75;450:65;45 44352 ;]IA<IR )HL=>T>TK7EHD[LD; 4]> ”I>T4A< 4[LU:FJ>HUX[LD>L PTM ->TUML V +6:FX; 3]U8CG4A "KNN<GD ;154;50:/54;5. 945;450:45;:5 41352 2GK2;;=M<<2F0 !>3OL&8LH cEHH<T c]T ”GG<EII]Zc]IA 7c‘R .EIAG< HEZ (EI;9 $ MJRDV 3]U8CG4A "KNN<GcEHH<T %4HEGE<IcEHH<T9 $ JRD 5[U6X‘IMUX>L PTM 06D Q‘6FJ96T ]MT ,TXR; /K]TEUH]U47A47<9 84R $ MRD NTK ,<TUKI 3>T6LUX6JX>T =>T .>HU>

S

(>X‘X 6LT[B>L [L= 9[:F>L; 1LX>T =H>U>T .[BL[KK>T UHL= ^HT X7DJH:F ]ML ?Saa@ZZSaa1FT P>TUNLJH:F B\T /H> >TT>H:F96TS .Z<TI<FG4UUE>EcE<T]IA ;<T 0IZ<T7TEIA]IA I48C )4I;<UF4Z<AKTE<R )E;G EUZ 7<E ;E<U<I -<EU<I F<EI -<EU<_<T4IUZ4GZ<TR 1<THEZZG<T ;<T -<EU<9 .8C‘4Tc #D!KHH<T8< &H7’6!KR (&: .ZE>ZU7<TAUZT4B< M: "W@MW\ +<8F4TU]GHR #U A<GZ<I ;E< -<EU<D ]I; 34CG]IAU7<;EIA]IA<I ;<U 1<T4IUZ4GZ<TUR *EZ #TC4GZ ;<T U8CTE>ZGE8C<I -<EU<7<UZ5ZEA]IA ]I; 3]A4IA ;<U -<EU<NT<EUUE8C<T]IAUU8C<EI<U ‘ET; <EI< ”Ic4CG]IA EI ’LC< _KI \d=[dQ ;<U -<EU<NT<EU<U >5GGEA: ;<T -<UZ7<ZT4A EUZ [d/4A< _KT M ”7T<EU< c] G<EUZ<IR ccAGR 1<TU4I;FKUZ<IR 822319

843800

20121007_BB-ETT_ 22


,O?L:+OE D

AEA <B *HK300 =330B80670 9C BH * 0 6 J ! B , 0B08 B, 8</ :85":6=C < 2 =CBE 8 C : , 8:800 H<J0! *HC0C + 0 = 0JB8 < C ;; â&#x20AC;&#x2122;) 8-860 =388; "<0< 08<5 "6B0 E:H %B "6 Â? :C K8B BE7 B; 8E B0< B9EK0 $*

F >F <@ /0 4M> : 2 1 =K0:E0 6 > # < ; 0 4.54; , ) E : ; 8 0 7 ?B @ =K $& "; ; 2 #67296 <. KKK %+ & 1*5843 K0:E0 , 0 , & = "; ; %+ &

3ĂŽĹ&#x201A;j½Ĺ&#x2019;~Ă Ă&#x203A;Ă Ă&#x2022;\´' èŽ Ÿâ&#x20AC;?ĂŁĂŁâ&#x20AC;° KĂ Ă&#x2022;\ĂŽj'ÂŹË&#x161;\Ă&#x2022;~Ă Ë?(½ò'Ë&#x203A;Ĺ&#x2019;'Ă&#x2022; M'Ĺ&#x2019;Ă&#x2026; ÿŸÿfiè ã¾¾¾ òòòĂ&#x2026;â&#x20AC;&#x161;Ă&#x2022;\ÂŹĂ&#x2DC;Ă&#x203A;Ë?Ă&#x203A;Ă ĂŽ~Ë&#x203A;½Ă&#x2026;~'

52 8726

850916

866592

Ihre Wochenzeitung fĂźr die Hardt I 23.165 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Sonntag, 7. Oktober 2012

Nr. 41, 15. Jahrgang

AKTUELL I SEITE 3

SPORT I SEITE 17

GNADENHOF NEUREUT I SEITE 18

Professor Peter Nick vom KIT mĂśchte die Abwehrstrategien des Wilden Weins wieder auf die Kulturreben Ăźbertragen.

Âť KSC empfing Ă&#x153;berraschungsmannschaft Spvgg Unterhaching Âť Spieltag der Ersten und Zweiten FuĂ&#x;ballbundesliga Âť Exklusive Plätze bei der BG gewinnen

Auf dem Gnadenhof bekommen rund 40 Tiere ihr Gnadenbrot. Die MitbegrĂźnder des Vereins arbeiten seit 13 Jahren mit und fĂźr Tiere.

Âť AusfĂźhrliche Lokalberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

Âť www.boulevard-baden.de

Ausfälle von Sicherheitsfunktionen sowie MaĂ&#x;nahmen und Vorgehen bei schweren Unfällen. Der Entwurf des Berichts der EU-Kommission bemängelt den Zustand der Erdbebenwarnsysteme aller deutschen Anlagen. Fest steht, dass NachrĂźstungen zur Sicherheit der Atomkraftwerke â&#x20AC;&#x201C; auch wenn ihre Laufzeit beschränkt ist durch den geplanten Ausstieg aus der Atomenergie â&#x20AC;&#x201C; notwendig sind. FĂźr noch nicht umfassend genug und zu sehr entschärft sei der Stresstest, kritisiert die Karlsruher Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl von den GrĂźnen. Der Stresstest selbst habe wesentliche Aspekte, die Auskunft Ăźber den wahren Sicherheitszustand der Anlagen geben, gar sche Anlagen mit 17 Reaktoren, nicht untersucht. Sie fordert dadarunter auch die beiden baden- her: â&#x20AC;&#x17E;Wenn ein bis zur UnstreswĂźrttembergischen Kraftwerke sigkeit entschärfter Stresstest zu Neckarwestheim und Philipps- einer langen Mängel-Liste fĂźhrt, burg. Die Atomkraftwerke wur- muss man diese umso ernster den unter drei Gesichtspunkten nehmen.â&#x20AC;&#x153; untersucht: Externe Ereignisse, Weiter auf Seite 2 FOTO I BB

Welche Gefahr geht von AKWs aus?

Karlsruhe (cob/mia). Die Angst vor der Nuklearkatastrophe steckt bei vielen nach der Katastrophe in Fukushima im Hinterkopf. Auch das umstrittene franzĂśsische Kraftwerk Fessenheim, nahe der deutschen Grenze wird

ängstlich beäugt. Aber ßber die Grenzen mßssen die Deutschen und besonders die Karlsruher gar nicht schauen. Nach der VerÜffentlichung der jßngsten EUUntersuchung, dem sogenannten Stresstest, der die Sicherheit der

Atomkraftwerke ßberprßfte, mßssen zwÜlf deutsche Kernkraftwerke, darunter auch das Philippsburger AKW in Sachen Sicherheit nachrßsten. Auf der Mängelliste der Kommission finden sich zwÜlf deut-

)/9=OHH3= 5OG $9G3 &,GG;3G3F

$9G )L,GL ,=H $#&:83CGO5L3JG

(3N3H Â&#x201E;3GN5H:&?@Q:9@Q >;L $#&:+3GL;6<,L

*EY ;=J 5J=RG5JJY=J â&#x20AC;&#x2122;&(D-R\>[JBSD [J; 4=RYE?G5YSH=CRB6JB=J: â&#x20AC;&#x2122;&(D05B=SD S=IEJ5R=J [J; â&#x20AC;&#x2122;&(D-R5_ESYR5EJEJBS C57=J /E= ;E= .[5HE?aE=R[JB=J: ;E= EJ ;=R 3ERYS9C5>Y B=>R5BY SEJ;Q





QQQF;9<:.;RF13

  



)3GP;/3: 3?L3G SIMBJB I7:M MM

);3 <A??3? >39G 3GG3;/93?4 /Y5RY=J /E= 5I 7=SY=J F=YaYQ

&5E;D[J;D+=[D/YRQ U 8 UVMZM (5RHSR[C=

 

Â&#x201E;[S7EH;=RWEJ J59C Â&#x201E;#2, O0=9CJES9C=WRP =YRE=7S^ERYWEJ EH5Ja7[9CC5HY=RWEJ $59CG5[>I5JJW>R5[ O-=RSKJ5H: #EJG5[>W)KBESYEGP â&#x20AC;&#x2122;J;[SYRE=I=ESY=RWEJ O*=Y5HH: )KBESYEG: -REJY: #H=GYRKY=9CJEGP $59C^ERYWEJ O]=RS9CQ $59CRE9CY[JB=JP Â&#x201E;7SKH]=JYWEJ /59CG[J;=NR\>[JB TZA5



     

$59CGR5>Y >Q ]=RJ=YaY= â&#x20AC;&#x2122;0D/â&#x20AC;&#x2DC;SY=I= Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P (5[>IQW7=YRE=7S^ERYS9C5>YHE9C= %R[J;H5B=J (KSY=JDW)=ESY[JBSR=9CJ[JB ,>?9=DÂ&#x201E;J^=J;=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P %=S[J;C=EYSI5J5B=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P â&#x20AC;&#x2122;IIK7EHE=JI5GH=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P â&#x20AC;&#x2122;IIK7EHE=J]=R^5HY=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P 3ERYS9C5>YSI=;E5YKRWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P

        

BOULEVARD BADEN VIDEO

Baden-TV-Bericht zum Saisonauftakt bei den Eishockeyspielern, den Baden Rhinos. VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

â&#x20AC;&#x17E;Strafen, Blitzer, Kameras!â&#x20AC;&#x153; Karlsruhe (var). In der vergangenen Boulevard Baden-Umfrage wurden Unfälle thematisiert, die durch ĂźberhĂśhte Geschwindigkeit oder durch RotlichtĂźberfahren entstehen. 60 Prozent der Umfrageteilnehmer finden, harte Strafen, Blitzer und Kameras kĂśnnten dabei helfen, solche Unfälle zu vermeiden. Rund 36 Prozent der Teilnehmer sind der Meinung â&#x20AC;&#x17E;so etwas wird man nie vermeiden kĂśnnenâ&#x20AC;&#x153;, und vier Prozent meinen, Aufklärung und bessere Ă&#x153;berwachung seien nĂśtig. Die aktuelle Umfrage beschäftigt sich mit den Sicherheitsvorkehrungen bei Atomkraftwerken. Âť www.boulevard-baden.de

$#&:D*,83H:E)3>;?,G3

â&#x20AC;&#x2122;0D/=9[REYâ&#x20AC;&#x2DC;D*5J5B=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P /-Â&#x201E;D3=HHJ=SS7=R5Y=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P %5JaC=EYHE9C=S !KJYRKHHEJB -=RSKJ5H57R=9CJ[JB 0R5EJ YC= 0R5EJ=R Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P .[5HEY6YSI5J5B=RWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P *5RG=YEJB5SSESY=JYWEJ Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P [SEJ=SSD!K59C Oâ&#x20AC;&#x2122;&(P 0=9CJEG >\R (5[@=[Y=



   

 

2KR7=R=EY[JB 5[> ;E= I\J;HQ -R\>[JB: G5[>I6JJES9C= =R[>= "5S %R[J;7[9C ]=RSY=C=J /=9[REYâ&#x20AC;&#x2DC;7=5[>YR5BY=R 0=5I=JY^E9GH[JB =G5JJY=R 2=RS=J;=R D ;E= 7=CLR;HE9C= 4=RYE?aE=R[JB 1N;5Y= Â&#x201E;R7=EYSR=9CY )=5J -RK;[9YEKJ

!;3H3 N?1 P;3=3 Q3;L3G3 â&#x20AC;&#x2122;39G8-?830 *3G>;?3 N?1 "AG13G>A8=;/9<3;L3? 5;?13? );3 N?L3G QQQF;9<:.;RF13

885600

878049

#5? :-39-: 3?- -â&#x20AC;&#x2122;?%F)3C?&+-? â&#x20AC;&#x2122;5@ HF9 <E><I><E 5: $%38F:2

(

â&#x20AC;&#x2122;57-8%2-?>+-

(

â&#x20AC;&#x2122;57-8%2-?4@3;=>+-

(

#5? :-39-: 3?- -â&#x20AC;&#x2122;?%F)3C?&+-? â&#x20AC;&#x2122;5@ HF9 <E><I><E 5: $%38F:2

"-BIB-? 7:38&?6B >;D 58 7(B&7 ) #&= ;C=;J= ;J=JJ 4;/=JJ

G-1-9 $8(&E+ &77-@ 8E2 ?&E@

!-58-* -â&#x20AC;&#x2122;?%F)3C?&+-?* ";?6%3?-@9;+-88- ?-+FH5-?C

3-??-:%8â&#x20AC;&#x2122;-? @C?> E ( G%8+â&#x20AC;&#x2122;?;:: IAE1D D..DE ( 9; 4 /? <I>II 4<D>II F:+ <1>II 4<.>DI ( @% <I>II 4<0>II

884722

KS C

Die aktuellste KSC-Berichterstattung

www.boulevard-baden.de

KS C



725782

, Dsskhmfdm Âś Gtssdmjqdtyrsqâ&#x20AC;&#x2DC;Ĺ&#x201C;d 2 Âś Sdk-9 / 61 32 . 60 /8/ Âś , Dsskhmfdm Âś Ydgmsvhdrdmrsqâ&#x20AC;&#x2DC;Ĺ&#x201C;d 36 Âś Sdk-9 / 61 32 . 462,/ Âś , Aqtbgrâ&#x20AC;&#x2DC;k Âś Rstssfâ&#x20AC;&#x2DC;qsdq Rsqâ&#x20AC;&#x2DC;Ĺ&#x201C;d 0/ Âś Sdk-9 / 61 40 . 841,/ Âś , Jâ&#x20AC;&#x2DC;qkrqtgd,Atkâ&#x20AC;&#x2DC;bg Âś Nqsdmadqfrsqâ&#x20AC;&#x2DC;Ĺ&#x201C;d 7 Âś Sdk-9 /6 10 . 87 55 8/ Âś , Jâ&#x20AC;&#x2DC;qkrqtgd,Ctqkâ&#x20AC;&#x2DC;bg Âś Ctqkâ&#x20AC;&#x2DC;bgdq @kkdd 000 Âś Sdk-9 /6 10 . 50 75/ Âś 883638 885988

20121007_BB-HAR_ 23


883639

20121007_BB-ETT_ 24


Boulevard Baden, Ausgabe Hardt, 7.10.2012