Page 1

Ihre Wochenzeitung für die Hardt I 22.293 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Nr. 44, 13. Jahrgang

LEBENDIGE RHEINAUEN I Seite 6

Nicht vergessen: In der Nacht wurden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Mit Beginn der Winterzeit werden die Tage noch kürzer.

» TSV 1860 München gestern zu Gast im Wildpark » KSC gibt Lizenzierungsunterlagen fristgerecht ab » Die BG empfängt am Dienstag die Kirchheim Knights » Oberliga: ASV Durlach in Neckarrems

Im Naturschutzgebiet Altrhein Kleiner Bodensee wurden in den vergangenen Jahren verschiedene Fördermaßnahmen durchgeführt.

» www.boulevard-baden.de

» Ausführliche Lokalsportberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

FOTO I BB

SPORT I Seiten 9-10

FOTO I BB

WINTERZEIT BEGINNT HEUTE

hin gestellt. Eine „Lösung des Problems“ könnte, so die Hoffnung von Wissenschaftlern und Ärzten, die Präimplantationsdiagnostik (PID) sein. Bei der PID werden im Reagenzglas erzeugte Embryos vor dem Einsetzen in den Mutterleib auf genetische Erbkrankheiten untersucht und aussortiert. Und genau dieses „Aussortieren“ stößt den Kritikern der PID besonders auf. Rechtlich geht es in Ordnung, denn im Juli entschied nun der Bundesgerichtshof in einem Grundsatzurteil, dass PID nicht gegen das Embryonenschutzgesetz verstoße und löste damit eine bundesweite Debatte aus. Noch wollen die Regierungsparteien die PID neu regeln. Die Meinungen über Sinn und Unsinn der neuen DiagnosetechRegion (mia). Zwei Kinder leiden scheinlichkeit zu Grabe tragen weiß, dass es sehr wahrscheinlich In Deutschland ist es erlaubt, dass nik gehen weit auseinander. Die an einer schweren Erbkrankheit müssen und das in nur wenigen eine schwere und tödliche Krank- bei „medizinischer Indikation“ Kritiker und Gegner aber haben und es besteht keine Hoffnung Jahren oder gar Wochen – die heit vererben könnte? Keine Kin- eine Abtreibung ohne zeitliche vor allem eine Sorge: Wer entauf Heilung. Viel schlimmer wohl grausamste Vorstellung für der bekommen oder jedes Mal ab- Befristung vorgenommen werden scheidet, in welchem Fall welcher noch, die Eltern wissen, dass sie Eltern. Was aber wenn ein Paar treiben, wenn die Krankheit dia- darf. Ob das allerdings weniger be- Embryo aussortiert wird? ihre Kinder mit großer Wahr- sich Kinder wünscht und genau gnostiziert wurde? lastend für die Eltern ist, sei daWeiter auf Seite 2

» www.boulevard-baden.de

FOTO I SILKE GRIMMINGER-WENZ

Sonntag, 31. Oktober 2010

BOULEVARD BADEN VIDEO

FOTO I DDP

Einfach aussortieren?

Boxstar Axel Schulz gruselt sich beim Kochen mit den Kindern. VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

BG Karlsruhe in Essen Nach dem spannenden Spiel gegen Würzburg in der heimischen Europahalle wollen die Basketballer der BG Karlsruhe ihren gezeigten Aufwärtstrend fortsetzen. Mit dem Ziel, einen Sieg nachhause zu bringen, trat die BG Karlsruhe am gestrigen Abend in Essen gegen die ETB Wohnbau Baskets an. Ob sie siegreich waren, lesen Sie unter www.boulevard-baden.de.


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang

I Kinder-Reporter auf der Messe für Boulevard Baden unterwegs

Offerta lädt zum Rendezvous der Region zielle Reporter: die Boulevard Baden Kinder-Reporter. Jeden Tag gehen betreute Kindergruppen mit Kameras über die offerta und machen Fotos aus ihrer Perspektive, die dann im Internet auf www.boulevard-baden.de zu sehen sind. Die Aktion wird zusammen von Boulevard Baden, I Von Birgit Fritz dem Stadtjugendausschuss e.V. sowie der Jacob Elektronik Ein „Rendezvous der Region“ GmbH aus Durlach durchgehat Christoph Hinte, Geführt. schäftsführer der Hinte MesseAuch sonst ist „das Thema Kinund Ausstellungs-GmbH, die ofder noch weiter nach vorne geferta bei der Pressevorstellung rückt“, sagt Christoph Hinte. Es genannt. Während sich Ausstelgibt Aktionen wie „Toben macht ler und Gemeinden noch bis schlau“ oder „Gesundes Pausenzum 7. November präsentieren, brot“. können Besucher „Neuheiten Weitere Infos zur offerta gibt es entdecken“. Dabei will die ofunter www.offerta.info ferta mehr als eine reine Ver- Eine Messe für die ganze Familie: die offerta. In diesem Jahr berichten erstmals Boulevard Baden Kinder- Verlosung: Boulevard Baden brauchermesse sein: sie bietet Reporter über die Attraktionen. Das Ergebnis finden Sie auf www.boulevard-baden.de verlost 2x2 Karten für die offerviele Aktionen, Sport und Mitta. Einfach bis zum 1. Novemmachmöglichkeiten. So gibt es ber eine E-Mail mit dem Sticherstmals einen Snowboard-Con- dungen fallen während der und Glamour. Der Nachbau ei- Über all diese Attraktionen und wort „offerta 2010“ und der volltest sowie einen Music- und En- Messetage, das Finale steigt am nes 18 Meter langen römischen weitere Bereiche wie die Auto- ständigen Anschrift an verlotertainment Award, bei dem das 7. November. Die offzielle Wahl Militärschiffs führt Besucher arena oder die offerta vital – bei sung@boulevard-baden.de senSupertalent aus der Region ge- zur Miss Baden 2010 sorgt be- dagegen zurück in die Vergan- dem es um Gesundheits- und Fit- den. Der Rechtsweg ist ausgenessthemen geht – berichten spe- schlossen. sucht wird. Die Vorentschei- reits am 2. November für Glanz genheit.

ser dran, der irrt gewaltig. Denn die Nutzer des Öffentlichen Nahverkehrs explodieren förmSprichwörtlich explosiv ging es lich vor Wut. Das Warten auf die diese Woche in Karlsruhe zu. Im richtige Straßenbahn, scheint Baden-Carree fand man bei mitunter länger zu dauern, als Bauarbeiten eine 5-Zentner-Flie- den Weg zu Fuß zurück zu legerbombe. Um die Bombe zu gen. Wenn sie dann endlich in entschärfen, gab es Absperrun- einer Bahn sitzen, ist das aber gen und Evakuierungen im na- lange nicht das Ende des Leihen Umkreis –explodiert ist na- dens. Denn sie stehen kurz vor türlich nichts.Bombenstimmung der Haltestelle, die schon in in Karlsruhe, etwas Außerge- Sichtweite ist, näher kommen sie wöhnliches? Nun ja, eine ex- ihr allerdings nicht. plosive Stimmung gibt es derzeit Straßenbahnstehen, nennt sich täglich auf der Kaiserstraße und das wohl. Es reiht sich munter rund um die Baustellen im Stadt- eine Bahn an die andere – eine gebiet. Autofahrer zählen den gelbe Schlange in der KaiserCountdown rückwärts bis zur straße, die es den Fußgängern „Sprengung“ oder besser, dem schier unmöglich macht, die Umschalten der Ampel auf Straße zu überqueren, und die Grün. Wobei die Rotphasen we- die Straßenbahngäste in ihrem sentlich länger zu dauern schei- Bauch gefangen hält. Denn nen, als die Entschärfung einer auch wenn man nur wenige Me20-Zentner-Bombe in unweg- ter von der Haltestelle entfernt barem Gelände dauern könnte. steht, raus darf man dennoch Die Grünphase allerdings geht nicht – verständliche Sicherso schnell vorüber, dass man heitsgründe – aber dennoch ärmeinen könnte, Karlsruhe gerlich. Zum Haare raufen, möchte gar keine kaufkräftigen wenn man gerade erst für zwei Besucher oder Kunden in der Haltestellen eingestiegen, zu Fuß Innenstadt sehen, die tütenbe- das Ziel bereits erreicht hätte. packt die Geschäfte wieder ver- Dies alles ist noch nicht ärgerlassen.Aber positiv ist: Keiner lich genug? Nur keine Angst. muss sich derzeit Gedanken ma- Was garantiert zum Entzünden chen, dass er Ewigkeiten am der Bombe reichen könnte, ist eiParkhaus ansteht oder auf Park- ne zu erwartende Fahrpreisanplatzsuche gehen muss. Denn passung oder auch -erhöhung, überhaupt erst in die Nähe eines die zwar sicherlich kommen Parkplatzes zu kommen, er- muss und den Preis noch lange scheint bei den vielen Baustel- nicht so ansteigen lässt, wie in len ohnehin utopisch. So wird anderen Städten – so das Arguman förmlich im Auto festge- ment – aktuell aber mit Verspähalten und wartet auf bessere tungen und anderen „UnpässZeiten. lichkeiten“ auf den Karlsruher Wer aber nun denkt, die Bahn- Straßen nicht wirklich dazu beifahrer – umweltfreundlicher ist trägt die explosive Stimmung zu es wenigstens – seien nun bes- entschärfen. I Ein Kommentar von Michaela Anderer

Einfach aussortieren? (mia). Bei deutschen Paaren, die eine genetisch vererbbare Krankheit in sich tragen und einen Kinderwunsch haben, keimt die Hoffnung auf ein gesundes Kind durch die Präimplantationsdiagnostik (PID). Diese ermöglicht es im Gegensatz zur Pränataldiagnostik, die allen Schwangeren zur Verfügung steht, bereits bei den im Reagenzglas gezeugten Embryos vor Einsetzen in den Mutterleib, eine Untersuchung auf Erbkrankheiten vorzunehmen und die „belasteten“ Embryos dann auszusortieren. So hart, wie das Wort „Aussortieren“ im Zusammenhang mit Menschen oder werdenden Menschen klingt, ist es von den Ärzten und Wissenschaftlern nicht gemeint. Vielmehr wird den Eltern, die eventuell schon ein krankes Kind haben oder eine schwere Krankheit vererben würden, die Chance gegeben, ihr Kind gesund aufwachsen zu sehen, indem schon vor dem Einset-

zen des Embryos auf eine „Schädigung“ untersucht wird. Diese Vorabdiagnostik vorzunehmen, erspart viel psychisches und körperliches Leid auf Seiten der betroffenen Eltern und der Kinder. Eine große Gefahr allerdings entsteht dann, wenn der Diagnostik keine klaren Grenzen gesetzt werden. Hat die PID Grenzen? Darf munter aussortiert werden? Wer entscheidet, wann eine Erbkrankheit so schlimm ist, dass der Embryo sich nicht weiterentwickeln darf? Genau dies ist das Contra-Argument der Kritiker der PID. Denn ohne festgelegte Grenzen lässt sich zu leicht eine Krankheit, die nicht tödlich ist, eine minder schwere Behinderungen oder sogar Geschlecht oder Haarfarbe als Ausschlusskriterium für einen Embryo auslegen. Und diese Gefahr besteht, wie Statistiken zeigen: In China werden so viele weibliche Embryonen und Foeten abgetrieben, wie sonst nir-

Business-OldieNight in Bildern

Gespräche zu Stuttgart 21

Karlsruhe/Baden-Baden (mm). Am vergangenen Wochenende hat der Karlsruher IHK-Präsident Bernd Bechtold bei der 4. Baden-Baden Business-Oldie-Night den Business Award aus den Händen von EUKommissar Günther Oettinger erhalten. Bilder von der Veranstaltung, bei der auch rund 11.000 Euro für die Radio Regenbogen Charity „Kinder unterm Regenbogen“ zusammen kamen und Weltstars wie The Lords und The Searchers für ausgelassene Stimmung sorgten, sind in der Fotogalerie unter www.boulevard-baden.de zu sehen.

Allerheiligen, Allerseelen – die Vergänglichkeit des Menschen scheint deutlicher in den Alltag. Die Erfahrung der Endlichkeit ruft zurück in die Achtsamkeit. Ein Aspekt der Achtsamkeit zeigt sich in der Haltung, jeden Moment als etwas Neues zu betrachten. Mit Anfängergeist an Dinge herangehen, Menschen und Situationen begegnen, als ob ich sie das erste Mal erlebe. Manchmal ist dann plötzlich alles anders. Auch Jesus zeigt uns dies am Beispiel des Zöllners Zachäus. Er kennt ihn genau und auch das Umfeld kennt den Zöllner und seine Machenschaften. Jesus geht in das Haus des Zöllners und isst mit ihm. Eigentlich ein Unding. Doch dadurch bricht er Herkömmliches auf. Er macht es möglich, dass dieser Mensch auch einmal eine ganz andere Seite zeigen kann. Allein schon indem Jesus ihm durch das unvoreingenommene Zugewandtsein den Freiraum einräumt, aus den gewohnten Mustern auszubrechen, ändert sich etwas. In diesem Sinne sind wir alle eingeladen, auf andere und auf uns selbst neu zuzugehen. Dipl.-Soz.päd.(FH) Susanne Rohfleisch M.A. ist Stv. Geschäftsführerin des Caritasverbandes für den Rhein-Neckar-Kreis, Schwetzingen, und war zuvor Frauenreferentin der katholischen Region Mittlerer Oberrhein/Pforzheim in Karlsruhe.

Hält der Oktober das Laub, wirbelt zu Weihnachten Staub. Kopfschmerzen, Migräne und Blutdruckschwankungen sind an der Tagesordnung. Auch Gelenk- und Gliederschmerzen sind nicht selten.

Fortsetzung von Seite 1

gends. Weil Mädchen weniger wert seien als Jungen. Auch in Europa gibt es immer öfter die Meinung, dass das Leben mit einer Behinderung wie dem Downsyndrom nicht lebenswert sei und ein solcher Embryo ebenfalls abgetrieben wird. Aus diesem Grund wird gefordert, sowohl die PID als auch die Pränataldiagnostik zu beschränken. Was die meisten Befürworter und Kritiker eint, ist die Forderung nach klaren und strengen Regelungen für die PID, damit diese für viele Paare mit Kinderwunsch erlösende und hilfreiche Diagnostik legal in Deutschland eingesetzt werden kann, ohne dass sie für ethische oder „optische“ Wünsche missbraucht wird. Noch vor Weihnachten wollen die Regierungsparteien die PID neu regeln und sich für eine Lösung entscheiden, die hilft und Leid und Missbrauch verhindert.

Aber in Bezug auf die Leistung des geplanten unterirdischen Durchgangsbahnhof gingen die Meinungen weiterhin auseinander. Sechs solcher Treffen soll es insgesamt zusammen mit Vermittler Heiner Geißler im Stuttgarter Rathaus geben. Bislang gingen zehntausende Menschen auf die Straße, um gegen die Umgestaltung des oberirdischen Kopfbahnhof zu protesStuttgart (bif). Die Gespräche tieren. Selbst auf der Zugspitze, zwischen Gegnern und Befür- Deutschlands höchsten Berg, hat wortern des Bahnprojekts Stutt- Boulevard Baden ein Zeichen gart 21 sind am vergangenen Frei- wider das Projekt entdeckt (sietag in die zweite Runde gegangen. he Bild). FOTO I FRITZ

Explosive Stimmung

FOTO I BB

FOTO I ONUK

Karlsruhe. Bis zum kommenden Sonntag läuft die offerta, die Verbraucher- und Familienmesse der Region. In der Besuchermenge werden sich auch Kinder mit gelben (Warn)Westen tummeln. Sie berichten für Boulevard Baden als Reporter.

ANGEDACHT


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang

BB-Telefonaktion „Das winterfeste Haus“

I Karlsruhe im Städteranking auf Platz 13

Fächerstadt rutscht ab ins Mittelmaß

FOTO I BB

Vielfalt von oben betrachten

Region (bb). Wer Baden-Württemberg aus der Luft sehen will, kann nun „eine Luftbildreise“ mit dem gleichnamigen Buch unternehmen. Die ganze Vielfalt des vom Main bis zum Bodensee reichenden Bundeslandes hat Gerhard Launer mit seiner Kamera eingefangen. Vor allem hat er mit seinen beeindruckenden Luftaufnahmen die Schönheit und kontrastreiche Harmonie der unterschiedlichen Landschaften porträtiert. Diesem Abwechslungsreichtum entspricht die Vielzahl kultureller Sehenswürdigkeiten: Das sind unter anderem Heidelberg, der Inbegriff deutscher Romantik, die imposanten An-

sichten von Schlössern, Pfalzen und berühmten Klöstern, die altehrwürdigen Städte und die moderne Metropole Stuttgart sowie die Oberschwäbische Barockstraße. Der Text von Journalist Martin Blümcke gibt einen Einblick in die Eigenheiten dieser wunderschönen Region im Südwesten Deutschlands, die für viele als die Perle unter den Bundesländern gilt. Gerhard Launer/Martin Blümkke, Baden-Württemberg – Eine Luftbildreise, dt./ engl./frz., 96 Seiten mit 67 Abbildungen, Ellert & Richter Verlag, Hamburg 2010, 19,95 Euro.

Anzeige

Wohnaccessoires und Geschenke Karlsruhe (bb). „Wir möchten unseren Kunden mit Liebe ausgewählte, hochwertige Wohnaccessoires und Geschenkartikel anbieten – und das zu einem erschwinglichen Preis.“ Im decorandum am Kolpingplatz lebt Robert Groh seinen Traum vom eigenen Dekorationsgeschäft, viele kennen ihn noch als Geschäftsführer des ehemaligen CriCri in der Herrenstraße. Getreu seinem Motto findet man im decorandum jede Woche neue Lampen, Windlichter, Fensterkristalle, Tischwäsche aus Leinen, Kleinmöbel, Duftkerzen und 100 Prozent naturreine Aromaöle, Räucherwerk der Firma Berk Esoterik, Feng Shui Artikel, Baumschmuck, WillowTree Engel und vieles mehr. „Wir legen höchsten Wert darauf, keine kompletten Sortimente in großen Stückzahlen

FOTO I BB

Im Ranking der 30 größten deutschen Städte hat Karlsruhe sieben Plätze eingebüßt – und stürzte seit der letzten Studie aus dem Jahr 2008 von Rang 6 auf Rang 13. Die Fächerstadt verlor in den drei Teilkategorien "Trendindex" (minus 3 Plätze), "Standortindex" (minus 3) und "Demografieindex" (minus 8) deutlich an Boden. Vor allem der prognostizierte Bevölkerungsrückgang bis 2020 – auch bei den Unter-20-Jährigen – macht sich im Ranking der Berenberg Bank und des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) bemerkbar. Nur ein schwacher Trost: Karlsruhe liegt jetzt in der Gesamtwertung vor seinem Rivalen Stuttgart (Rang 16)

kräfte an, was ihre weiteren Entwicklungspotenziale positiv beeinflusst. „Die Studie zeigt, dass es zwischen den deutschen Städten gegenwärtig stark ausgeprägte Unterschiede der Standortbedingungen sowie der ökonomischen und demografischen Dynamik gibt. Betrachtet man die gegenwärtigen Entwicklungstendenzen, so besteht die Gefahr, dass sich die Schere zwischen den dynamischen und ökonomisch erfolgreichen Städten auf der einen Seite und den Städten, die teils massive Bevölkerungsverluste zu verkraften haben, weiter öffnet“, fasst Hans-Walter Peters von der Berenberg Bank die Ergebnisse Wird Karlsruhe im Städteranking weiter abrutschen? Vor zwei Jahren lag es noch auf Rang 6 der 30 größ- zusammen. ten deutschen Städte, nun auf Rang 13. Wie schon vor zwei Jahren belegen Frankfurt und München die beiden ersten Plätze, gefolgt von und hat den Abstand zu Mann- der demografische Wandel auf wältigen. Dabei beeinflussen sich Düsseldorf. „Aufsteiger des Jahheim (Rang 23) vergrößert. sie hat und wie sie den Übergang demografische und ökonomische res“ ist Berlin, das sich von Platz Die Entwicklung der Städte hängt zu wissens- und forschungsin- Entwicklungen gegenseitig. Flo- 24 auf Platz 8 verbessern konndavon ab, welche Auswirkungen tensiven Produktionsweisen be- rierende Städte ziehen Arbeits- te. FOTO I NIKOLAJ

Hamburg/Karlsruhe (bb).Trotz solider Wirtschaftskraft verliert Karlsruhe an Attraktivität. Schuld an diesem Trend ist die demografische Entwicklung. Vor allem junge Menschen werden der Stadt bis 2020 den Rücken kehren.

Mit Liebe ausgewählte Wohnaccessoires und Geschenke bietet decorandum am Kolpingplatz.

einer einzelnen Marke zu bestellen. Bei uns finden Sie keine überfüllten Regale mit Billigimporten, sondern individuell und mit Liebe ausgesuchte Einzelstücke auch unter zehn Euro. Genau das mögen unsere Kunden“, so Groh. Eine kompetente persönliche Beratung und das gute Gefühl, den pri-

vaten Einzelhandel in Karlsruhe zu unterstützen, runden das perfekte Einkaufserlebnis ab. Lesungen der Karlsruher Mundartdichterin Ruth W. Lingenfelser und kroatische oder italienische Spezialitäten zu Weihnachten an den Adventssamstagen gehören zu den Besonderheiten.

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

EINBAU SCHRÄNKE DIREKT VOM HERSTELLER

SCHRANK LADEN

EINBAUSCHRÄNKE NACH MASS

76133 Karlsruhe · Amalienstr. 18 Tel.: 07 21 / 2 73 37 Preisbeispiele unter www.schrankladen.de

Baden

Karlsruhe (bb). Die energetische Sanierung des Eigenheims ist ein Thema, das viele Menschen beschäftigt – auch die BB-Leser. In einer Telefonaktion am vergangenen Dienstag standen Waldemar Hofmann, Bauspar- und Finanzierungsexperte vom Verband der privaten Bausparkassen, Mareike Soder, freie Architektin und Energieberaterin und Diplomingenieur Martin Zöckler, freier Architekt und zertifizierter Energieberater und Sachverständiger aus Karlsruhe den Interessierten Rede und Antwort. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen bei der Telefonaktion „Das winterfeste Haus“ gibt es hier zusammengefasst.

zept vor. Können wir unseren Bausparvertrag für die energetische Modernisierung unseres Hauses verwenden? Ja. Das Bauspardarlehen ist ausgerichtet auf die „wohnwirtschaftliche Verwendung“. Das heißt, Sie können das Darlehen, das Sie aus Ihrem Bausparvertrag beanspruchen, für praktisch alles, was mit Bauen, Kaufen und Modernisieren oder Renovieren zu tun hat, verwenden.

Kann ich als Mieter meine Wohnung energetisch sanieren und dafür Fördergelder in Anspruch nehmen? Grundsätzlich ist dies in Form eines zinsgünstigen KfW-Kredits möglich. Sie sollten dies Unser Nachbar rühmt sich mit aber zuvor mit Ihrem Vermiedeutlich gesunkenen Heiz- ter abstimmen, um rechtlich kosten, seit er seine Fassade und finanziell auf der sicheren hat erneuern lassen. Kann das Seite zu sein. sein? Ja. Ein modernes Niedrigener- Wie hoch ist die Kostenergiehaus braucht rund fünf Li- sparnis beim Einsatz von Soter Öl oder fünf Kubikmeter larthermie für die WarmwasGas pro Quadratmeter und seraufbereitung? Jahr. Nehmen Sie die Quadrat- Für die solare Warmwasseraufmeterzahl Ihrer beheizten bereitung einer vierköpfigen Wohnfläche mal fünf. Das Er- Familie rechnet man mit sechs gebnis zeigt Ihren Öl- oder Gas- Quadratmetern Flachkollektoverbrauch, wenn Ihr Haus ren, die inklusive Montage und energetisch saniert wäre. Zie- weiterem Material zwischen hen Sie diese Summe von der 4.000 und 6.000 Euro kostet. Mengenangabe auf Ihrer letzten Die jährliche Öl- oder GaserHeizöl- oder Gasbestellung ab sparnis beträgt 140 bis 240 Euund Sie erkennen Ihr eigenes ro. Im Vergleich zur alten HeiEinsparpotenzial. Häuser ver- zung spart ein neuer Brennlieren die meiste Wärme über wertkessel rund 40 Prozent an Wärmeenergie ein. Kombiniert die Außenwände. man die neue Öl- oder GasheiIch möchte meine Heizkosten zung mit Solar-Energie, spart reduzieren. Welche Maßnah- man noch einmal 25 Prozent Wärmekosten. me ist am sinnvollsten? Eine Gebäudeenergieberatung ist die beste Grundlage für ei- Können Bausparkassen wie ne energieeffiziente Altbaumo- Banken und Sparkassen ebendernisierung. So können der falls KfW-Kredite vermitteln? Sanierungseffekt maximiert Das ist gängige Praxis. Wenden und die Investitionen minimiert Sie sich an den Berater Ihrer werden. Energieberater prüfen Bausparkasse. das komplexe System Haus auf Herz und Nieren und schlagen Antworten zu weiteren Fragen unein optimales Sanierungskon- ter www.boulevard-baden.de

MAN MUSS DIE TATSACHEN KENNEN, BEVOR MAN SIE VERDREHEN KANN.

MARK TWAIN


4 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang

I Jeder kann Leben retten!

Ein kleiner „Pieks“, mehr ist es nicht Weingarten. Plötzlich lebensbedrohlich krank und abhängig von der „Blut“-Spende eines anderen Menschen zu sein, ist eine grauenvolle Vorstellung. Dieses Schicksal wird jährlich für mehrere tausend Deutsche, deren Leben nicht durch Medikamente, sondern nur noch durch eine Transplantation von Knochenmark oder Blutstammzellen gerettet werden kann, bittere Realität.

Für einen erkrankten Menschen zum Lebensretter zu werden, ist mehr als einfach. Ein kleiner „Pieks“ bei der Typisierung ist notwendig und die Spendewilligen können in die Datenbank aufgenommen und zum Spender werden. Die Gewebemerkmale der potentiellen Spender – dies hat nichts mit der Blutgruppe zu tun – werden genauestens mit den Merkmalen des Erkrankten verglichen. Bei Übereinstimmung werden weitere Tests

FOTO I BB

I Von Michaela Anderer

Norbert Gabler benötigt einen Stammzellenspender und hofft auf Hilfe durchgeführt, um eine so exakte Übereinstimmung wie nur möglich zu finden. Ist ein potentieller Kandidat gefunden, so kann er – muss aber nicht – zum Spender werden. Jeder gesunde Mensch zwischen

18 und 56 Jahren kann sich als freiwilliger Stammzellspender registrieren lassen und über den Eintrag in die Datenbank auch für andere Erkrankte zum Lebensretter werden.

Dies funktioniert entweder durch die klassische Knochenmarkspende, bei der unter Narkose etwas Knochenmark aus den Beckenknochen des Spenders entnommen wird oder durch die periphere Blutstammzellenspende, bei der fünf Tage lang ein Wachstumsfaktor verabreicht wird, welcher die Stammzellenproduktion anregt. Diese werden dann aus dem Blut, ähnlich wie bei einer Dialyse, ambulant gefiltert. Eine solche Typisierung wird für den erkrankten Weingartener Norbert Gablenz am Sonntag, 14. November, von 10 bis 18 Uhr in der Grund- und Werkrealschule Weingarten, Marktplatz 8 durchgeführt. Der 56-Jährige erkrankte vor wenigen Wochen an akuter lymphatischer Leukämie (ALL) und kann nur durch eine fremde Stammzelltransplantation geheilt werden. Nicht nur er hofft auf viele Freiwillige, die zur Typisierungsaktion kommen und helfen wollen.

Innovationen und Ideen Knochenmark gesucht: bewerben für 2011 -Spende

Weingarten (bb). Wer sich für eine Knochenmarkspende nicht typisieren lassen kann und dennoch helfen möchte, kann der Finanzierung der Laborkosten in Höhe von 60 Euro sich auch beteiligen. Eigens für die Aktion „Norbert Gablenz braucht Ihre Hilfe“ wurden folgende Spendenkonten eingerichtet: Volksbank Weingarten Walzbachtal e.G.: BLZ 660 617 24 Konto 30 78 33 44 Sparkasse Karlsruhe: BLZ 660 501 01 Konto 10173888

Karlsruhe (bb). Wer vertritt Karlsruhe 2011 beim Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“? Die Stadtmarketing Karlsruhe GmbH ruft alle Karlsruher innovativen Kräfte auf, an der von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen durchgeführten Ausschreibung teilzunehmen. „Karlsruhe verfügt über jede Menge kreatives Potenzial“, ermuntert Norbert Käthler, Geschäftsführer der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH, zur Teilnahme. „Hier entstehen an ganz verschiedenen ,Orten‘ spannende, innovative und zukunftsfähige Ideen.“ Beim Wettbewerb 2010 war Karlsruhe mit fünf Projekten bei dem Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ erfolgreich und damit eine der meist ausgezeichneten Städte Deutschlands. Beteiligen können sich alle „Orte“, an denen Ideen entwickelt, gefördert und aktiv umgesetzt werden, die zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands beitragen -

Unternehmen und Forschungsinstitute, Kunst- und Kultureinrichtungen ebenso wie soziale Einrichtungen oder Initiativen. Gekämpft wird in den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Bildung, Umwelt, Wissenschaft und Gesellschaft um den Titel „Ausgewählter Ort 2011“. Erstmals bietet eine interaktive Online-Plattform die Möglichkeit, die „Ausgewählten Orte“ direkt zu unterstützen. So können die Ideen durch bürgerschaftliches Engagement weiter wachsen. Unter allen „Ausgewählten Orten“ wählt die Jury einen Bundessieger pro Kategorie. Die Bevölkerung kann per Online-Abstimmung einen Publikumssieger wählen. Bis zum 5. Dezember können sich interessierte Akteure im Internet unter www.365orte.land-der-ideen.de um den Titel „Ausgewählter Ort 2010“ bewerben.

Schadstoffmobil unterwegs Karlsruher Stresstage des KIT

Am falschen Tag ans Grab?

Kreis Karlsruhe. (bb) Die letzte Tour der mobilen Schadstoffsammlung im Landkreis Karlsruhe in diesem Jahr findet in der Zeit vom 8. bis 20. November statt. Alle privaten Haushalte und Kleingewerbebetriebe können giftige und umweltschädliche Abfälle in haushaltsüblichen Mengen abgeben. Die Termine für die einzelnen Städte und Gemeinden sind in den jeweiligen Abfuhrkalendern 2010 abgedruckt oder können im Internet unter www.awb-landkreis-karlsruhe.de unter der Rubrik „Aktuelles/Termine/Schadstoffmobil“ abgerufen werden. Welche Schadstoffe abgegeben werden können, erfahren Sie aus dem Müllwegweiser: Im Abfall ABC sind schadstoffhaltige Abfälle beispielhaft aufgeführt. Der Abfallwirtschaftsbetrieb bit-

Region (bif). Am 1. November gehen Angehörige traditionell auf die Friedhöfe, um den Toten zu gedenken.Eigentlich ist Allerheiligen, wie es der Name schon sagt, ein Tag, an dem den Heiligen gedacht wird. Gehen die meisten Menschen am falschen Tag ans Grab? „Die Kirche gedenkt mit diesem Hochfest nicht nur der vom Papst heilig gesprochenen Frauen und Männer, sondern auch der vielen Menschen, die unspektakulär und still ihren Glauben gelebt und ihr Christentum konsequent verwirklicht haben“, heißt es im Handlexikon „Katholisch von A bis Z“. Stephan Langer, Pressesprecher des Dekanats Karlsruhe, führt das weiter aus: „Schon im Alten Testament und dann bei Paulus findet sich die Bezeichnung ´Heilige´ für alle Gläubigen – einfach

tet darum, Schadstoffe möglichst nicht umzufüllen, sondern immer in der Originalverpackung abzugeben. Ebenso sollen unterschiedliche Schadstoffe nicht miteinander vermischt werden. Flüssigkeiten dürfen nur in geschlossenen Behältern abgeben werden und die Problemstoffe sollen auch nicht einfach an der Sammelstelle abgestellt, sondern den Mitarbeitern des Schadstoffmobils persönlich übergeben werden. Um Verzögerungen bei den nachfolgenden Standzeiten zu vermeiden, empfiehlt es sich, nicht „kurz vor knapp“ zu kommen. Für weitere Fragen steht die Telefon-Hotline für Privatkunden unter 0180 2 98 20 20 (6 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarif maximal 42 Cent/Minute) zur Verfügung.

Karlsruhe (bb). Immer mehr Aufgaben in immer kürzerer Zeit bewältigen – ob in Job oder Studium: Die Arbeitsbelastung wächst ständig, Stress ist vorprogrammiert. Methoden zum Messen dieser Belastung und Wege, produktiv mit Stress umzugehen, stehen im Zentrum der interdisziplinären Forschung am House of Competence (HoC) des KIT. Innovationen aus der Stressforschung stellt das HoC vom 2. bis 4. November bei den „Karlsruher Stresstagen 2010“ vor. Die Angebote der Karlsruher Stresstage 2010 können zum Großteil ohne vorherige Anmeldung besucht werden. Die „Die Vielfalt der Zugänge zum Thema machen die Karlsruher Stresstage aus“, sagt HoC-Geschäftsführer Dr. Michael Stolle. „Sie sind das Alleinstellungsmerk-

mal des House of Competence – in Forschung, Lehre und Innovation.“ Faktoren, welche die Kompetenzentwicklung fördern oder stören, stehen dabei im Mittelpunkt. Thema eines der Symposien bei den Stresstagen ist Physio-Economics: die Erforschung körperlicher Stresssignale vor ökonomischen Entscheidungen, wie sie für Führungskräfte aus der Wirtschaft Alltag sind. Weitere Symposien drehen sich um Prokrastination, das weit verbreitete Phänomen des Aufschiebens von Aufgaben, sowie um kreative Möglichkeiten wie Theaterspiel und Musizieren, produktiv mit Stress umzugehen. Das Symposium zur Stressmessung stellt unter anderem am HoC entwickelte Geräte vor, welche die Stressbelastung im Alltag erfassen. Aktuelles Beispiel für die Forschung am HoC ist eine um-

fassende Stress- und Zeitmanagementstudie, deren Ergebnisse der Psychologe Ulrich Ebner-Priemer erstmals bei den Stresstagen vorstellt: 150 KIT-Studierende dokumentierten in elektronischen Tagebüchern fortlaufend ihre Arbeitsbelastung. „Wir haben so deutlich zuverlässigere Einschätzungen erhalten als in klassischen Befragungen, bei denen Studierende ihre Erfahrungen oft Wochen später notierten“, sagt Ebner-Priemer. Das vollständige Programm mit Symposien, Workshops, Stressparcours sowie der Podiumsdiskussion „ … nach dem Bildungsstreik (k)ein Ende mit dem Stress?“, in der es um die Auswirkungen der Bologna-Reform geht, steht im Internet unter: www.hoc.kit.edu/stresstage_2010.php

weil sie Anteil an Gott haben, der der eigentlich Heilige ist. In diesem Sinne ist ja auch die ´Gemeinschaft der Heiligen´ im Glaubensbekenntnis zu verstehen: nicht als Versammlung der Heilig-Gesprochenen, sondern als Gemeinschaft von uns allen, die wir Anteil am Heiligen haben.“ In der westlichen Kirche wird Allerheiligen seit dem 9. Jahrhundert am 1. November gefeiert. Einen Tag später, am 2. November, ist Allerseelen, ein Fest für alle Verstorbenen, die noch keine volle Gemeinschaft mit Gott erreicht haben. „Dass es zwei Sammelfeste für Verstorbene gibt, hat historische Gründe. Die Feste haben einfach verschiedene Wurzeln. Man hat sie beide in den Kalender der Kirche aufgenommen und inhaltlich unterschiedlich akzentuiert“, so Langer.

Blickfang! Werbung auf dem Video-Board. Bei Interesse: Tel. (07 21) 37 19-0 Fax (07 21) 37 19-3 00 www.roeser-media.de


KULTUR I 5

BOULEVARD BADEN I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang

VERANSTALTUNGSKALENDER

I Kindergeburtstage in Karlsruher Museen

Mitfeiern, Mitmachen, Malen – Spaß haben

I Von Tanja Rastätter Mit dem Badischen Landesmuseum, der Städtischen Galerie und der Staatlichen Kunsthalle engagieren sich drei Karlsruher Museumseinrichtungen in diesem Bereich. Die Staatliche Kunsthalle bietet zum Beispiel bereits seit rund 20 Jahren Kindergeburtstage im Museum an, das Badische Landesmuseum seit 15 Jahren. Die Geburtstagsaktionen sind im Schnitt für Kinder ab fünf Jahren geeignet, Spezialan-

rie wird ein spannender Kinderkrimi gespielt oder es werden die Kunstwerke der Sonder- oder Dauerausstellung betrachtet. Anschließend gestalten und experimentieren die Kinder mit unterschiedlichen Materialien. Auch in der Staatlichen Kunsthalle steht zum Beginn eine gemeinsame Kunstbetrachtung auf dem Programm. Anschließend wird in der Malwerkstatt bei inspirierender Atmosphäre ein eigenes Bild gemalt, gedruckt oder mit Ton modelliert. Für ältere Kinder werden verschiedene Museumsspiele, Kreatives Schreiben, Szenisches Spielen nach BilDas Badische Landesmuseum, die Städtische Galerie (Foto links) und die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe dern oder ein Spiel mit dem Pa(Foto rechts) haben besondere Angebote zum Feiern von Kindergeburtstagen in ihrem Programm. piertheater angeboten. Bei einer Dauer von anderthalb bis drei Stunden ist das Ganze ein Spaß, der die Eltern – je nach Eingebote für ältere Schüler und Ju- einstündigen Themenführung lebendig werden kann“ (so die richtung, Angebot und Anzahl gendliche sind ebenfalls möglich. und einer anderthalbstündigen, Beschreibung im Flyer). Dazwi- der Kinder – zwischen 55 und 100 Das Programm im Badischen handlungsorientierten Aktivität schen gibt es eine Pause zum Euro kostet und wenig Aufwand Landesmuseum besteht aus einer bei der man „die Vergangenheit Feiern. In der Städtischen Gale- darstellt. FOTO I NORBERT MIGULETZ

Karlsruhe. Im Sommer einen Kindergeburtstag feiern ist kinderleicht: Da bieten sich der Garten oder das Schwimmbad an. In der kälteren Jahreszeit oder bei schlechtem Wetter gibt es das Kino als Alternative. Pädagogisch wertvoller sind sicherlich Geburtstage in Museen und die sind alles andere als langweilig und öde, sondern mal etwas Anderes.

FOTO I BERND GNANN

Alltagsgeschichten: „Bernd Stadtbekanntes Liederabend mit Jubilaren Zentrum Gnann's Heimatabend“

Karlsruhe (bb/tra). Das Stück „Bernd Gnann's Heimatabend“ mit Bernd Gnann und Musiker Igor hat am 13. November, 19 Uhr, im Kammertheater Karlsruhe Premiere. Nichts kennt man besser als seine eigene Heimat. Die Nachbarn, den ortsansässigen Musikverein, die Freunde, die Dorfwirtschaft. Bernd Gnann kommt aus einem kleinen Dorf in Oberschwaben, aus Reichenbach. Die alltäglichen Geschichten, die in diesem kleinen Dorf geschehen, sind so unterhaltsam und komisch, dass

er sie zu einem abendfüllenden Programm zusammengetragen hat. Es sind Geschichten. die jeder kennt und jeder schon erlebt hat. Bernd Gnann knüpft an das Programm „Die Made“ an und schlüpft in unterschiedlichste Rollen, zeigt uns wie lustig der Alltag doch sein kann. Musikalisch begleitet wird Bernd Gnann von „dem Russen“ Igor, der ihn auch schon bei der Made musikalisch unterstützt hat. Kartentelefon: 07 21 231 11. Weitere Informationen unter www.kammertheater-karlsruhe.de

Karlsruhe (bb). Am Sonntag, 31. Oktober, gibt es im SchauspielKarlsruhe (bb). Das Zentrum für haus um 19 Uhr einen LieKunst und Medientechnologie derabend mit Werken von Robert (ZKM) hat einen außerordent- Schumann, Gustav Mahler, Erich lich hohen Bekanntheitsgrad in Wolfgang Korngold, Hugo Wolf Karlsruhe und Umgebung, mel- und Frédéric Chopin. Nach dem det das Museum und beruft sich umjubelt aufgenommenen Lieauf die Studie zur „Nutzung kul- derabend mit Schumanns „Frautureller Einrichtungen und An- enliebe und -leben“ und „Dichgebote in Karlsruhe 2009“, bei der terliebe“ sowie Liedern Samuel das Amt für Stadtentwicklung Barbers in der vergangenen Spiel2.611 Bürgern in Karlsruhe und der Region befragt hatte. Im Stadtgebiet kennen nahezu alle Befragten (94,4 Prozent) das ZKM, in der Region noch knapp drei Viertel (73,8 Prozent). Weit mehr als zwei Drittel der Befragten (72,7 Prozent) haben das ZKM auch schon einmal besucht, was im Vergleich überproportional gut ist. Fast 28 Prozent der Befragten waren im Jahr 2008 einmal im ZKM, etwa 30 Prozent sogar zwei- bis viermal und immerhin beinahe 8 Prozent sogar fünfbis zwölfmal. In dieser Kategorie wird das ZKM nur durch den Filmpalast mit seinem Unterhaltungsprogramm übertroffen. Zudem hatte das ZKM mit insgesamt 218.000 Besucher im Jahr 2009 die höchste Besucherzahl aller Karlsruher Kulturinstitutionen.

Baden

zeit widmet sich der Abend am 31. Oktober neben Robert Schumann, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 200. Mal jährt, Werken zweier weiterer Jubilare: Hugo Wolf und Gustav Mahler, die ihren 150. Geburtstag feiern. In Vertonungen von Gedichten Heines, Mörikes und anderer Dichter entfaltet sich ein facettenreiches Bild des romantischen Liedrepertoires.

Halloween-Party, 21 Uhr Marktlücke, Karlsruhe

SEHEN

BUMMELN Offerta Messe Karlsruhe, Europapark Familientag Verkaufsoffener Sonntag und Bauernmarkt, ab 13 Uhr Neustadt an der Weinstraße

HÖREN Chor- und Orgelkonzert, 17 Uhr Evangelische Pfarrkirche „Zum guten Hirten“, KA-Rintheim Karlsruher Konzertchor e.V.

„Karlsruhe – Fächerstadt und barocke Idealstadt“, 11 Uhr Badisches Landesmuseum, KA, Öffentliche Führung

IMAGINING MEDIA@ZKM, 16 Uhr ZKM Medienmuseum, Öffentliche Führung

Die Made, 15 Uhr Kammertheater Karlsruhe Mit Bernd Gnann & Igor

LACHEN

Chorkonzert, 18 Uhr Christuskirche, Karlsruhe Anton Bruckner

Löwenfest für Kinder mit Matto Barfuss, 15 Uhr Badnerhalle, Rastatt

Halloween-Party, 20 Uhr Kap, Karlsruhe mit DJ Heiko

Caveman, 19.30 Uhr Tollhaus, Karlsruhe Comedy

Lesung aus Buch des Jahres Karlsruhe (bb). Geetanjali Shree wurde vom Literatur Forum Inliest am Mittwoch, 3. November, dien e.V. zum Buch des Jahres um 19.30 Uhr in der VHS, Kai- 2010 gewählt. Im Oktober stellserallee 12e, aus ihren in deutsch te die Autorin ihre Werke auf der erschienenen Prosawerken „Mai“ Frankfurter Buchmesse vor. (Roman) und „Weißer Hisbkus“ Der Eintritt kostet 8 Euro. An(Erzählungen). Die indische Au- meldungen unter Telefon 07 21 98 torin, 1957 in Mainpur geboren, 57 50. Restkarten gibt es an der heute in Neu-Dehli lebend, wur- Tageskasse. Die Lesung findet in de international bekannt durch Kooperation mit der Deutsch-Inihren Roman „Mai“. Dieses Werk, dischen Gesellschaft Karlsruhe 2009 auf Deutsch erschienen, und dem Draupadi Verlag statt.


6 I AUS DER REGION

BOULEVARD BADEN I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang

FERIENBETREUUNG IM GRAUBAU

I Ihr Medienberater

Ronald Hentschel

Das Jugendzentrum GrauBau in Blankenloch bietet vom 2. bis 5. November täglich zwischen 9.30 und 12.30 Uhr eine Kinderbetreuung an. Für einen Unkostenbeitrag von fünf Euro können sich Kids zwischen sechs und elf Jahren die ganze Woche im GrauBau nach Lust und Laune austoben. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

für das Gebiet: Daxlanden / Neureut / Eggenstein-Leopoldshafen Telefon 07 21 / 93 38 02 - 38, Fax - 99 38 Mobil 01 71 / 9 73 96 78 E-Mail rhentschel@roeser-presse.de

» Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

Internet:

Zeugen gesucht

I Insgesamt 17 Partner waren in den vergangenen sechs Jahren an einem der größten Naturschutzprojekte der EU beteiligt

„Lebendige Rheinauen bei Karlsruhe“ Region Karlsruhe. In den vergangenen sechs Jahren wurden im Rahmen des von der Europäischen Union initiierten und unterstützten Projekts „Lebendige Rheinauen bei Karlsruhe“ insgesamt sieben Millionen Euro in ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Erhaltung der artenreichen Tier- und Pflanzenwelt im ehemaligen Überflutungsgebiet des Rheins investiert. Nach dem Abschluss 2010 ziehen alle Beteiligten ein positives Fazit.

Bauarbeiten im Naturschutzgebiet Altrhein Kleiner Bodensee.

Altrhein Kleiner Bodensee be- gehören zu den rund 100 Maßheimatet über 500 Pflanzen- und nahmen, die seit 2004 durchge130 Tierarten. führt wurden. Damit gehören Auch kleinere Projekte wie die die „Lebendigen Rheinauen“ Pflanzung von Stiel-Eichen, EU-weit zu den größten NaturSchwarz-Pappeln, Silber-Wei- schutzprogrammen. Auch nach den und Wildobstbäumen in dem Auslaufen der finanziellen Rheinstetten oder die Pflege des Unterstützung durch die EuroNiedermoores bei Dettenheim päische Union im Mai soll das

FOTO I SÄNGERBUND FRIEDRICHSTAL

getreten war. Zudem brachten Hinweise aus der Bevölkerung zu dem am Tatort hinterlassenen Fahrrad die Ermittler auf die richtige Spur. Dieses war eine Woche vor dem Überfall aus einer Garage in Obergrombach entwendet worden. Als die nur vorübergehend im Ort aufhältlichen Personen überprüft wurden, zog sich das Netz um den 28-Jährigen langsam zu. Dieser hielt sich als Arbeiter einer ausländischen Firma seit Ende August im Ort auf. Wie sich nun herausstellte, flüchtete der Mann mit Beginn der Öffentlichkeitsfahndung unter einem Vorwand und hält sich möglicherweise im Ausland auf. Am Donnerstagabend brachte das Ergebnis der kriminaltechnischen Untersuchung der DNA des Geflüchteten Klarheit. So handelt es

sich bei dem 28-Jährigen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um den Verursacher der am Tatort gefundenen Spur. Wie berichtet, war die allein in der Wohnung anwesende 57-jährige Frau während dem Schlaf von dem Täter mit massiven Schlägen auf den Kopf schwer verletzt worden. Der nach Hause kommende Mann fand seine Ehefrau blutüberströmt in der Wohnung. Weil die Frau auf Grund der erlittenen Verletzungen keine Erinnerung an den Überfall hatte, gestalteten sich die Ermittlungen der Polizei sehr schwierig. Warum der Täter die Frau, zu der keinerlei Vorbeziehung bestand, als Opfer auswählte, ist derzeit ebenso unbekannt wie das fragliche Motiv des Mannes. Nach ihm wird nun international gefahndet.

.de

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

Anita Semmler Medienberaterin und Hobbyköchin

g

Fundfahrräder-Versteigerung Stutensee (bb). Beim Fundamt der Stadt Stutensee werden seit mehr als einem halben Jahr mehrere Fundfahrräder aufbewahrt. Die Fahrräder, die nicht vom Verlierer oder Finder abgeholt wurden, werden am kommenden

Donnerstag, 4. November, um 16 Uhr im Hof des Rathauses Stutensee versteigert. Eine Besichtigung der Räder ist am gleichen Tag ab 15 Uhr möglich. Die Abgabe kann nur gegen Barzahlung erfolgen.

Überfall auf schlafende Frau aufgeklärt 6. Karlsruher Tierschutztag

Bruchsal-Obergrombach (pol). Der Überfall auf eine schlafende Frau vom 30. September in Obergrombach ist weitgehend geklärt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat der zuständige Richter am Freitag Haftbefehl gegen einen 28 Jahre alten Tatverdächtigen erlassen. Auf die Spur des Gesuchten kamen die Ermittler durch eine am Tatort hinterlassene DNA-Spur des Mannes. Weil der Bosnier bislang in Deutschland polizeilich Stutensee-Friedrichstal (bb/pas). wie der Schulchor der Friedrich- noch nicht in Erscheinung getreMit einer großen Jubiläumsgala Magnus-Schule auf. ten war, konnte diese Spur jedoch beschließt am 7. November der Als Stargast wird die bekannte zunächst keiner Person zugeord„Sängerbund Friedrichstal“ die Chanteuse und Opernsängerin net werden. So konzentrierten Feierlichkeiten zum 100-jährigen Annette Postel in Friedrichstal er- sich die Beamten der ErmittBestehen des Vereins. Unter dem wartet. Ergänzt wird das Pro- lungsgruppe „Grombach“ in der Motto „Musikalische Epochen gramm durch die Instrumental- Folge auf eine Person, die in den aus 100 Jahren Chormusik“ tre- darbietungen der „Riverboat Wochen vor dem brutalen Überten ab 17 Uhr die verschiedenen Company“ und des Ensemble fall nach Aussagen von Bürgern Gruppen des Sängerbundes so- „Hard to Handle“. als Spanner in der Gemeinde auf-

Verteilun

gebnisse vor und präsentiert eine Auswahl der Angebote für die Öffentlichkeit wie einen „interaktiven Auenpfad“. Zudem sind große und kleine Naturfreunde eingeladen, „die Schätze der lebendigen Rheinauen vor Ort zu erleben“, so die offizielle Broschüre des Projektes.

Anzeige

100 Jahre Sängerbund

DIREKT

Projekt nach dem Willen aller Beteiligten selbstständig weitergeführt werden. Am 2. November stellt der Projektleiter Peter Zimmermann im Restaurant „Konstantinos“ in Karlsruhe um 19.30 Uhr in einem Vortrag einen Teil der durchgeführten Projekte sowie die Er-

Zudem gab ihr der Mann durch das geöffnete Fenster eine Ohrfeige und entfernte sich in seinem Pkw mit einem unbekannten Beifahrer in Richtung Industriegebiet Hagsfeld. Leider gelang es den bisher ermittelten Zeugen nicht, nähere Hinweise zum Kennzeichen des schwarzen Kleinwagens oder zur Person des Angreifers zu geben. Zur Beschreibung des aggressiven Mannes ist nur bekannt, dass er schwarz gekleidet und von südländischer Erscheinung war sowie insgesamt einen eher verwahrlosten Eindruck machte. Da weitere Zeugen das Geschehen beobachtet haben und möglicherweise Hinweise zum Kennzeichen oder dem Flaschenwerfer geben können, mögen sich diese bitte mit der Polizei in Hagsfeld unter der Telefonnummer 07 21 68 80 10 in Verbindung setzen.

FOTO I BB

„Im Naturschutzgebiet Altrhein Kleiner Bodensee wurden insgesamt sechs Projekte durchgeführt“, berichtet beispielsweise Silke Grimminger-Wenz vom Umweltamt der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen. „Unter anderem wurde ein Kanal gebaut, der die alte Rheinschlinge Kleiner Bodensee mit Frischwasser versorgt.“ Ebenso wurden die Albmündung und der Albkanal für Fische passierbar gemacht, so dass möglicherweise bald wieder Wanderfische wie Lachse oder Meerforellen zum Laichen in die Alb kommen. Das Naturschutzgebiet

FOTO I SILKE GRIMMINGER-WENZ

I Von Pascal Schütt

Karlsruhe-Hagsfeld (pol). Nach Streitigkeiten unter Pkw-Fahrern, die sich am Donnerstagabend gegen 17.20 Uhr auf der Hagsfelder Brückenstraße ereignet haben, sucht der Polizeiposten Hagsfeld zur Ermittlung eines Tatverdächtigen noch Zeugen. Wegen einer unklaren Verkehrssituation war ein 63-jähriger Pkw-Lenker mit dem Fahrer eines schwarzen Kleinwagens in Streit geraten. Dabei hatte der noch unbekannte, französisch sprechende Kleinwagenführer offenbar die Fassung verloren und gegen das Firmenfahrzeug des 63-Jährigen eine Bierflasche geschlagen, wodurch dieses leicht beschädigt wurde. Als eine nachfolgende 47-jährige Pkw-Führerin einen Verkehrsunfall vermutete und aussteigen wollte, befahl ihr der Unbekannte – ebenfalls in französischer Sprache – weiterzufahren.

Karlsruhe (nik). Beim 6. Karlsruher Tierschutztag zeigten sich die über tausend Besucher und zehn Tierhilfsorganisationen aus Karlsruhe und Umgebung begeistert von dem vielseitigen Programm und der großen Auswahl an Attraktionen. Kurz darauf gab es dann die nächste freudige Überraschung: Es galt, den „naturalisierten“ Erlös aus dem Karlsruher Tierschutztag unter die Zwei- und Vierbeiner zu bringen. Dank einer gestifteten Palette mit 500 Kilogramm Pferdefutter der Firma Mühle Ebert Dielheim GmbH („St. Hippolyt“) und weiteren 250 Kilogramm „Dr. Clauder's“ Dosenfutter sowie dem Erlös des Tier-

schutztages und der großzügigen Spende von Nelly's Futterkiste, kamen mit über 2.000 Kilogramm Tiernahrung ein neues Rekordergebnis an Futterspenden zusammen. Getreu dem Wahlspruch von Nelly´s Futterkiste: „Wir wissen, worauf Ihr Liebling scharf ist!“ wurde bei den Leckereien alles eingepakkt: Hunde-, Katzen-, Nager-, sowie die Europalette mit St. Hippolyt Pferdefutter. Einig waren sich alle Teilnehmer, dass sie beim 7. Karlsruher Tierschutztag am 1. Oktober 2011 wieder gerne bei Nelly's Futterkiste teilnehmen werden.


AUS DER REGION I 7

BOULEVARD BADEN I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang

Paul Panzer in Neureut

I Birgit Mengel lebt seit 18 Jahren in den USA – Teil 1

Eine Karlsruher Lehrerin in New York und die positive Lebenseinstellung der Amerikaner. Das Aufeinandertreffen und Miteinanderleben von Leuten aus aller Herren Länder ,die Energie der Stadt, und der Rückzug in den Vorort, in dem ich mit meinem I Von Michael Müller Mann und Hund lebe, machen das Leben so facettenreich, dass Birgit Mengel hat mit 35 Jahren es immer spannend bleibt.“ Deutschland verlassen, nachDennoch ist die Deutschlehrerin dem ihr Mann ein berufliches immer wieder gerne in ihrer baAngebot aus New York erhalten dischen Heimat. „Ich bin in Neuhatte. Dabei war der Großreut aufgewachsen, meine Elstadtdschungel gar nicht ihr eitern, Geschwister, Tanten, Ongentliches Ziel. Nach dem Stukels, Cousinen, Nichte und Nefdium der Ethnologie wollte sie fen wohnen noch immer im Umim asiatischen Regenwald fremkreis von sieben Kilometern. Als de Kulturen erforschen und mit Studentin wollte ich in die GroßUreinwohnern leben. stadt – heute weiß ich, dass ich Heute unterrichtet die 53-jähriein Riesenglück habe, immer ge Mutter einer erwachsenen wieder heim zu kommen, zu FaTochter an der German-Amerimilie und Freunden und den viecan Language School Deutsch. len Anlässen, die nach badischer Die Schule gibt es seit mehr als Art „mit'em große Fescht gfeiert 100 Jahren und wurde von deutwärre“. Ich finde, dass sich die schen Immigranten gegründet, Sechs bis acht Wochen im Jahr ist Birgit Mengel in ihrer „Heimat“ Karlsruhe. Beschaulichkeit von Karlsruhe die ihren Kindern deutsches und die Hektik von New York Kulturgut und Sprache erhalten wunderbar ergänzen. wollten. Heute hat ein großer Großeltern, die im deutsch- Deutschland kommt. Andere Das Leben in New York gefällt Lesen Sie in der kommenden Teil der Schüler Beziehungen zu sprachigen Raum leben oder Schüler lernen Deutsch als ihr sehr gut. „ Ich mag die Woche mehr über ihre Arbeit mit Deutschland, entweder zu durch einen Elternteil, das aus Fremdsprache. Freundlichkeit, die Flexibilität, ihren Schülern. FOTO I BB

Karlsruhe/New York. „New York ist mein zuhause, aber Karlsruhe ist meine Heimat.“ So beschreibt Birgit Mengel ihre Gefühle, wenn sie auf ihr Verhältnis zu New York und Karlsruhe angesprochen wird.

FOTO I BB

Bruchsal (bb). Zum vierzehnten Mal findet am Samstag, 6. November, um 20 Uhr die traditionsreiche Bruchsaler Orgelnacht, die zentrale Veranstaltung des Festivals „Orgel-Herbst“, in verschiedenen Räumen des Barock-Schlosses Bruchsal statt. Festivalchef Markus Zepp hat die künstlerische Leitung der Orgel-Nacht an Peter Laue abgegeben, der mit einem modifizierten Veranstaltungskonzept neue Akzente setzen will. Unter der Überschrift „Europäische Barockmusik – Kammermusik, Chor- und Orgelwerke aus England, Deutschland, Italien und Frankreich“ liegt ein abwechslungsreicher Programmentwurf vor. Kuppelsaal, Fürstensaal und Hofkirche geben den geeigneten Rahmen für die Veranstaltung, die in Form eines Wandelkonzerts in Zusammenarbeit mit den staatlichen Schlössern und Gärten durchgeführt wird. Das Programm beginnt mit dem Konzert des „Trio Molino“ aus Den Haag in der Hofkirche mit Kammermusik aus England. Die „Capella sagittaria“ folgt mit deutscher Acapella-Chormusik von Schütz, Schein und Johann Christian Bach im Kuppelsaal des Schlosses. Italienische Vokal- und In-

Bilder von Wilfried Temp

Das Trio Molino aus Den Haag spielt in der Hofkirche Bruchsal.

strumentalmusik erklingt im Fürstensaal. Französische Solomotetten und Orgelwerke beschließen das vierstündige Programm in der Hofkirche. Mit Anne von Rudloff (Sopran), Claus Temps (Bass), Claire Fahy (Violine), Diego Biasibetti (Violoncello),

Barbara Post (Violone) und Ralf Blasi (Orgel) konnten renommierte Solisten aus dem In- und Ausland gewonnen werden. Ein Erfrischungsbüffet wartet in den Pausen auf die Konzertbesucher. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Linkenheim-Hochstetten (bb). Am heutigen Sonntag um 11 Uhr findet im Rathaus die Vernissage der Ausstellung „Gedanken in Farbe“ des Malers Wilfried Temp statt. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Günther Johs unterhält der Chor „Das große kanonische Ensemble“. Ausgestellt werden vom 2. bis 25. November Temps Öl-, Acryl- und Aquarellbilder. Seine Werke sind geprägt durch die Künstler des Im- und Expressionismus sowie durch die „wilde 68er Kunstrevolution“ von Beuys, Anatol, Lüpertz und vielen anderen. Themen der vergangenen Jahre waren die „Elemente unseres Lebens, Gefährdung der Natur, Liebe, Schmerz und Gewalt“, wie der 60-jährige Künstler mitteilte. Maserungen und Marmorierungen von Steinen, Steinplatten und Quadern inspirierten ihn zu seinen jüngsten Werken. Teils mit kräftigen, teils mit zarten Farben erstellt er neue „Stein-Bilder“, die zur Auseinandersetzung anregen sollen. Der 1950 in Monheim geborene Künstler ist gelernter Schauwerbegestalter und Plakatmaler und widmet sich seit 1987 verstärkt der Malerei.

deutscht fremdsprachliche Begriffe ein. Seit 2005 tritt Panzer als StandUp-Comedian in ganz Deutschland auf. Bereits mit seinem ersten Soloprogramm „Heimatabend Deluxe“ füllte er die Konzerthallen. Im Jahr 2006 erhielt er den Deutschen Comedypreis als bester Newcomer. Seit 2008 versucht er sich zudem erfolgreich als Schauspieler. Nach der Komödie „African Race“ schrieb er gemeinsam mit seinem Kollegen Mario Barth das Drehbuch zum Film „Männersache“, bei dem er zudem die zweite Hauptrolle spielte.

Konzert in Linkenheim Linkenheim-Hochstetten (bb). Am 7. November um 17 Uhr findet in der katholischen Kirche in Linkenheim ein Konzert des Musikvereins „Harmonie“ statt. Auf dem Programm steht eine Mischung aus klassischen Werken von Schubert und Wagner sowie modernen Kompositionen zeitgenössischer Künstler. Das Blasorchester des Musikvereins wird unter anderem eine musikalische Interpretation einiger

ergreifender Ereignisse der vergangenen Jahre zum Besten geben. Die Komposition „Flight of Valor“ von James Swearingen setzt beispielsweise ein musikalisches Mahnmal für die Helden, die beim Absturz des von Terroristen entführten United-Airlines-Fluges am 11. September 2001 ums Leben kamen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, Spenden werden zur Förderung der Jugendarbeit gesammelt.

Ausstellung im Rathaus Stutensee (bb). Ab dem 4. November wird die Reihe „Kunst im Rathaus“ mit der Ausstellung „Abstraktion, Figur, Bewegung“ fortgesetzt. Die Künstlerin Ulrike Gardner stellt bis zum 5. Januar 2011 ihre Arbeiten im Rathaus Stutensee aus. Ihr bevorzugtes Malmittel ist noch immer die Acrylfarbe. Der Schwerpunkt ihrer Malerei liegt momentan darin, von dem Gesehenen wie Gegenständen, Naturstrukturen und ähnlichem eine Abstraktion nach ihrer persönlichen Sichtweise und Empfindung wiederzugeben. So entstehen Bilder, die für den Betrachter individuell interpretierbar sind. Gardner gibt daher ihren Bildern keine Namen. Ihre Figurendarstellungen werden immer abstrakter, wobei sie besonders von den Bewegungen fasziniert ist, welche durch übereinandermalen entstehen. Nebenher arbeitet die Künstlerin noch immer gerne mit Papier und es entstehen oft Collagen auf selbstgefärbtem Papier. Fester Bestandteil ihres Lebens ist mittlerweile zudem das Unterrichten ihrer kleinen Malgruppe geworden. Ihre eigenen Erfahrungen weiterzugeben und Kreativität zu fördern ist für sie

Wir nehmen uns Zeit für Sie Wir stehen Ihnen im Trauerfall bei und übernehmen sämtliche Formalitäten ganz unbürokratisch. Wenden Sie sich bei einem Haus- oder Kliniksterbefall vertrauensvoll an uns. Die Firma Großmann-Fucec ´ Bestattungen verfügt über langjährige Erfahrung. Wir beraten Sie und bieten gerne persönliche Unterstützung Tag und Nacht. Erd-, Feuer- und Seebestattungen Bestattungsvorsorge

Bestattungen

Großmann-Fucec ´ Inh. Bernd Boleancu 76149 Karlsruhe Ì Neureuter Hauptstraße 232 Tel. 07 21/ 9 70 73-0 Ì Fax 9 70 73 20

Internet Video-Board Fritz-Erler-Straße 25 76133 Karlsruhe Fon (07 21) 37 19-0 Fax (07 21) 37 19-3 00 www.roeser-media.de

FOTO I BB

Vierzehnte Bruchsaler Orgel-Nacht

Karlsruhe (bb). Am kommenden Samstag um 20 Uhr gastiert der Komiker Paul Panzer mit seinem Bühnenprogramm „Endlich Freizeit – was für'n Stress!“ in der Neureuter Badnerlandhalle. Bekannt wurde der 38-jährige durch über 800 Scherzanrufe, die auf vielen Radiostationen ausgestrahlt wurden. Charakteristisch für den Rheinländer ist seine Grußformel „Ich begrüße Sie“ sowie seine Blümchenhemden. Für Lacher sorgt er auch immer wieder durch seine markanten Sprechfehler – er spricht beispielsweise das „s“ wie „tz“ aus, betont Worte falsch oder

ein besonderes Erlebnis. Die Vernissage findet am Donnerstag, 4. November, um 19 Uhr im Rathaus Stutensee statt. Sie wird in Gedenken an Siegfried Klingele von Klarinettenduo Li-

sa Shklyver und Alexander Gorbachev musikalisch umrahmt. Die Einführungsrede hält Georg Felsberg, der ehemalige Abteilungsleiter des SWR Serviceprogrammes.


SPORT I 9

BOULEVARD BADEN I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang

Für die Badener Greifs geht es nach der Abschlussfeier für die American Football-Saison 2010 nun in die Off-Season. Hier bietet sich die Möglichkeit für Interessierte in den Sport hineinzuschnuppern. » www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

FOTO I BB

LOKALSPORT TELEGRAMM

SPORTSPLITTER

I Karlsruher SC verliert auch gegen 1860 München

Schupps Tage beim KSC scheinen gezählt

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.

SPIELE TORE PKTE.

1. FSV Mainz 05 9 Borussia Dortmund 9 Eintracht Frankfurt 10 Hannover 96 9 1899 Hoffenheim 9 Bayer Leverkusen 9 Bayern München 10 Hamburger SV 10 1. FC Nürnberg 10 SC Freiburg 10 Werder Bremen 10 VfL Wolfsburg 10 FC St. Pauli 10 1. FC Kaiserslautern 10 1. FC Köln 10 VfB Stuttgart 10 FC Schalke 04 9 Bor. M'Gladbach 10

19:8 21:7 17:10 13:12 17:13 18:15 12:10 15:14 14:14 16:18 19:21 17:16 12:15 13:18 12:19 16:19 10:16 14:30

24 22 16 16 15 15 15 15 15 15 14 13 13 10 8 7 6 6

www.baden-fanartikel.de

2. BUNDESLIGA Arminia Bielefeld – FC Union Berlin 1:2 SpVgg Gr. Fürth – Erzgebirge Aue 1:2 FSV Frankfurt – SC Paderborn 2:0 Hertha BSC – FC Ingolstadt 04 3:1 Karlsruher SC – TSV München 2:4 FC Energie Cottbus – VfL Bochum So. Alemannia Aachen – VfL Osnabrück So. RW Oberhausen – FC Augsburg So. Fortuna Düsseldorf – MSV Duisburg Mo. PLATZ VEREIN

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.

SPIELE TORE PKTE.

Hertha BSC 10 Erzgebirge Aue 10 MSV Duisburg 9 SpVgg Greuth. Fürth10 FSV Frankfurt 10 TSV 1860 München 10 Energie Cottbus 9 RW Oberhausen 9 FC Augsburg 9 Alemannia Aachen 9 VfL Bochum 9 SC Paderborn 07 10 VfL Osnabrück 9 1. FC Union Berlin 10 Karlsruher SC 10 Fortuna Düsseldorf 9 FC Ingolstadt 04 10 Arminia Bielefeld 10

20:6 14:7 19:7 15:9 12:9 15:10 19:15 9:10 14:11 13:12 11:12 10:12 15:18 11:16 14:26 6:16 9:19 8:19

26 23 21 19 18 16 16 14 13 13 13 10 10 9 8 6 4 4

TORSCHÜTZEN 1. 2. 3. 4.

Gekas (Frankfurt) Cissé (SC Freiburg) Dzeko (VfL Wolfsburg) Grafite (Wolfsburg) Hugo Almeida (Bremen) Lakic (Kaiserslautern) 7. Ba (1899 Hoffenheim) Huntelaar (Schalke 04) Pogrebnyak (Stuttgart) Ya Konan (Hannover) 11. Abdellaoue (Hannover) Barrios (Dortmund) Kagawa (Dortmund) Schürrle (Mainz 05)

9 8 7 6 6 6 5 5 5 5 4 4 4 4

Als entscheidendes Spiel für Mannschaft und Cheftrainer war die Partie im Vorfeld tituliert worden. Demnach dürften die Tage für Markus Schupp auf der KSCBank gezählt sein. „Insgesamt war es zu wenig, was die Mannschaft gezeigt hat. Wir müssen schauen, woran es liegt“, so KSCNotpräsident Ingo Wellenreuther. Heute wollen sich die Verantwortlichen zusammensetzen und die Situation analysieren. Gut möglich, dass Schupp da-

FOTO I MON

PLATZ VEREIN

I Von Michael Müller

legten Torhüter Kiraly, der die besten KSC-Chancen vereitelte (9./25. Minute). Kiraly war es auch, der das 1:0 für die Gäste auflegte: Durch einen schnellen Abstoß setzte der Lauth in Szene, der Adoube stehen ließ und das 0:1 erzielte (40.). „So darf man kein Gegentor bekommen“, ärgerte sich Kapitän Iashvili nach der Partie. Auch nachdem Bülow in der 54. Minute auf 0:2 erhöhte, steckte der KSC nicht auf, kam durch Iashvili im Nachschuss eines Foulelfmeters zum Anschlusstreffer (57.). Weitere drei Minuten später allerdings erhöhte Lauth auf letzten Mal sie Karlsruher Mann- 1:3. Kurz darauf verkürzte Müller auf 2:3. Doch die Aufholjagd des KSC gelang nicht. Zehn Minuten vor dem Ende stellte Stahl wen den Einsatz nicht abspre- den 2:4-Endstand her. chen. Doch wie so oft gelang es Nach jetzt sechs Spielen ohne den Karlsruhern nicht, den Ball Sieg werden die Zeiten für den im Löwen-Tor unterzubringen. sich im Abstiegskampf befindDas lag vor allem am gut aufge- lichen KSC noch härter.

Möglicherweise dirigierte Markus Schupp gegen 1860 München zum schaft.

nach die Koffer packen kann. Den Fans hat es gestern schon gereicht. Direkt nach dem Abpfiff stürmten einige sogenannte Ultras in Richtung Haupttribüne,

wo sie aber von Ordnern und Polizei aufgehalten werden konnten. Dabei konnte man der Mannschaft gegen die Münchner Lö-

Keine ernsten Verfolger in Sicht

Hertha marschiert in Liga 2

Bremen (mm). Auch wenn Mainz und Dortmund erst heute aufeinander treffen, den Platz an der Sonne geben beide erst einmal nicht ab. Denn vor dem Duell der beiden Mannschaften (heute, 15.30 Uhr) klafft bereits eine Lücke von sechs Punkten zwischen dem Tabellenzweiten Dortmund (22) und dem Dritten Frankfurt (16). Einzig Hoffenheim oder Hannover, die beide heute (17.30 Uhr) gegeneinander antreten oder Leverkusen (nach Redaktionsschluss in Schalke), können noch Anschluss halten. Bisherige potentielle Verfolger wie Bremen, Hamburg oder Freiburg mussten an diesem Spieltag bereits Federn lassen. Bremen verlor zu Hause gegen den 1. FC Nürnberg mit 2:3. Dabei begann

Berlin (mm). Durch einen 3:1Sieg gegen Aufsteiger Ingolstadt hat Hertha BSC Berlin seine Führung in der zweiten FußballBundesliga ausgebaut. Dabei taten sich die Hausherren zunächst recht schwer. Zwar gingen sie nach 17 Minuten verdient durch Raffael in Führung, doch die Gäste aus Bayern konterten bereits sechs Minuten durch Hartmann später zum Ausgleich. Erst in Durchgang zwei ließen die Hauptstädter keinen Zweifel am Ausgang der Partie. Domovchiyski (52.) und Ramos (69.) sorgten für die Entscheidung. Die Hertha bleibt damit ungeschlagen Tabellenführer, Ingolstadt wartet seit sieben Spielen auf einen Sieg.

es für die Hanseaten gar nicht schlecht. Schon nach vier Minuten traf Hugo Almeida zur Bremer Führung. Der Schock kam dann kurz vor der Halbzeit, als Gündogan den überraschenden Ausgleich erzielte. Kurz nach der Pause traf Ekici sogar zur Nürnberger Führung, die erneut Gündogan in der 73. Minute sogar zum 3:1 ausbaute. Erst in der Nachspielzeit gelang Pizarro noch das 2:3. Der Hamburger SV machte es nicht viel besser. Beim 1. FC Köln geriet der HSV nach elf Minuten durch Novakovic in Rückstand, den Petric nur vier Minuten später aber schon ausglich. In der 24. Minute gingen die Nordlichter durch Son sogar in Führung, doch zwei weitere Novakovic-To-

re (29., 84.) machten den zweiten Kölner Saisonsieg perfekt. Bereits am Freitag unterlag der SC Freiburg erwartungsgemäß beim FC Bayern München mit 4:2. Die Bayern haben damit erfolgreich zur Aufholjagd geblasen und sich mit 15 Punkten im engen Mittelfeld – zwischen Platz drei und 13 liegen nur drei Punkte Unterschied – eingenistet. Bisheriger Gewinner des Spieltages ist Eintracht Frankfurt, die mit dem 3:1-Sieg bei St. Pauli auf den dritten Platz kletterte. Auch für Kaiserslautern hat sich der Spieltag gelohnt. Mit dem ersten Sieg seit sieben Spielen (3:0 gegen Mönchengladbach) verschaffte sich der Aufsteiger etwas Luft. Gladbach hingegen rutschte auf den letzten Platz.

Erster Verfolger für die Herthaner ist seit Freitag Aufsteiger Aue. Die Überraschungsmannschaft aus dem Erzgebirge siegte in Fürth mit 2:1 und belegt nun den zweiten Tabellenplatz, Fürth rutschte auf Platz vier ab. Auch der FSV Frankfurt setzte am Freitag seinen Höhenflug fort und schlug Paderborn mit 2:0. Für Christian Ziege wird die Luft in Bielefeld immer dünner. Nach der fünften Niederlage im sechsten Spiel (1:2 gegen Union Berlin) muss die Mannschaft dem Ultimatum zufolge die beiden nächsten Partien in Augsburg und gegen Osnabrück gewinnen, sonst darf Ziege seine Koffer packen. Die „Eisernen“ hingegen verließen erst einmal die Abstiegsränge.

KSC-Nachlizenzierung

Bronze für Cougar-Mädels

Karlsruhe (mia). Bis zum heutigen Sonntag hatte der KSC Zeit, seine Unterlagen für die Nachlizenzierung bei der DFL abzugeben. Für das Notpräsidium, Ingo Wellenreuther und Rolf Hauer eine „Mammutaufgabe“. „Vier Wochen lang war ich Tag und Nacht unterwegs. Wir haben mit Hochdruck daran gearbeitet, auch für die nächsten Monate im Voraus wurden Gespräche mit Banken und der Wirtschaft geführt.“ Die DFL prüfe nun alle Unterlagen. Er rechne mit einer Nachricht in den nächsten zwei Wochen, so Wellenreuther. „Ich bin optimistisch gestimmt, dass es ohne Sanktionen von Statten gehen wird.“

Karlsruhe (bb). Zum zweiten Mal in Folge richteten die Karlsruhe Cougars am vergangenen Wochenende die Deutsche Meisterschaft der Softball Jugend in der Alterklasse bis 16 Jahre aus. Die Karlsruher Mädels hatten hierbei die schwere Aufgabe, den Meistertitel zu verteidigen. Im Vergleich zum Vorjahr nämlich wuchs das Starterfeld von fünf auf acht Teams an. Dabei traten zwei Einzelteams und sechs Spielgemeinschaften an. Die jungen Softballerinnen der Cougars um die Nationalspiele-

C S K

rinnen Julia Königs und Helena Crowell, starteten mit drei Vorrundensiegen in das Turnier und hatten somit die besten Voraussetzungen als Tabellenführer in der Zwischenrunde den Weg ins Finale zu ebnen. Doch der Titelverteidiger traf hier auf den neuen Deutschen Meister aus Freising und verlor diesen Krimi erst mit der letzten Schlagfrau hauchdünn mit einem Punkt. Auch im zweiten Spiel der Zwischenrunde mussten die Karlsruherinnen sich gegen den neuen Vizemeister aus Mannheim geschlagen ge-

KSC-Schlossparklauf. Am heutigen Sonntag, 31. Oktober, 24 Uhr endet die Anmeldefrist für den am 7. November stattfindenden 17. KSC-Schlossparklauf. Anmeldungen sind im Internet unter www.ksc.de Abteilungen/Leichtathletik/Schlossparklauf 2010 möglich. Start des Schlossparklaufs ist an der Wildparkstadionzufahrt, Höhe Aufgang Block A2. Schüler und Jugendliche starten um 10.30 Uhr, der Hauptlauf und die Staffeln finden um 11.20 Uhr statt. Der Bambinilauf startet um 11 Uhr im Stadion, Höhe Familienblock. Ziel ist im Wildparkstadion, Innenraum Zielgerade. Die Laufstrecke ist eine Rundstrecke im Schlosspark von 3,3 Kilometern Länge.

OBERLIGA BA-WÜ FCA Walldorf – Normannia Gmünd FV Illertissen – TSG Weinheim FSV Hollenbach – FC Nöttingen SGV Freiberg – SpVgg Neckarelz VfB Neckarrems – ASV Durlach SV Linx – TSG Balingen VfL Kirchheim/Teck – FC Villingen Waldhof Mannheim – Kehler FV Bahlinger SC – Stuttgarter Kickers II PLATZ VEREIN

ben. Trotz der Enttäuschung, das Finale verpasst zu haben, zieht die Trainerin Steffi Küpers ein positives Fazit des Turniers. Für Julia Königs gab es allerdings neben der Bronzemedaille noch einen der drei begehrten Individualtrophäen. Sie wurde zur erfolgreichsten Schlägerin des Turniers gewählt. Mit diesem Turnier wurde die Saison beendet. Alle 15 Mannschaften der Cougars gehen nun ins Wintertraining, das nach den Herbstferien beginnt und bereiten sich auf die neue Saison vor.

1. 2. 3. 4. 4. 5. 6. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19.

Die aktuellste KSC-Berichterstattung www.boulevard-baden.de

1:0 6:0 0:2 0:0 2:1 2:3 3:0 4:2 2:3

SPIELE TORE PKTE.

FC Nöttingen 14 SV Waldh.Mannheim13 SpVgg Neckarelz 14 TSG Balingen 14 FV Illertissen 15 Stuttgarter Kickers II 13 FC 1908 Villingen 13 SGV Freiberg 14 1. FC Norm. Gmünd14 FC Astoria Walldorf 14 VfL Kirchheim/Teck 14 Kehler FV 13 SSV Reutlingen 13 VfB Neckarrems 14 Bahlinger SC 1929 13 FSV Hollenbach 13 SV Linx 13 ASV Durlach 15 TSG Weinheim 14

FOTO I MÜLLER

1. BUNDESLIGA Bayern München – SC Freiburg 4:2 Werder Bremen – 1. FC Nürnberg 2:3 VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart 2:0 1. FC Köln – Hamburger SV 3:2 FC Kaiserslautern – Bor. M'gladbach 3:0 FC St. Pauli – Eintracht Frankfurt 1:3 FC Schalke 04 – Bay. Leverkusen n. Red. FSV Mainz 05 – Bor. Dortmund So. Hoffenheim – Hannover 96 So.

Karlsruhe. „Kampfbereitschaft und Wille“ – Selten zuvor hat der KSC in dieser Saison die Forderungen des Trainers so beherzt umgesetzt. Indes, genutzt hat es nichts. Auch gegen den TSV 1860 München verließen die Wildparkprofis den Platz als Verlierer: 2:4 prangte nach 90 Minuten auf der Anzeigentafel.

KSC-Autogrammstunde und Schnäppchen. Wie schon in den vergangenen Jahren präsentiert sich der KSC auch 2010 mit einer eigenen Aktions- und Präsentationsfläche bei der Offerta. Von Mittwoch, 3., bis Samstag, 6. November, stehen dabei Autogrammstunden von KSC-Profis auf dem Programm. Die Autogrammstunden auf der KSC-Fläche: Mittwoch, 3. November, 12.3013.30 Uhr: Andreas Schäfer / Massimilian Porcello Freitag, 5. November, 14-15 Uhr: Alexander Iashvili / Timo Staffeldt Samstag, 6. November, 14-15 Uhr: Matthias Zimmermann / Stefan Müller Neben einer Fotoaktion mit Gewinnchancen, gibt es die aktuellen Fanartikel-Kollektion mit Trikots, Schals, Außergewöhnlichem wie KSC-Gartenzwerg oder KSCWaffeleisen und natürlich vielen attraktiven Schnäppchenangeboten und allem, was das KSC-Fanherz begehrt.

K SC

30:11 22:12 19:11 22:15 27:16 19:15 17:16 23:18 21:18 23:18 20:19 27:26 23:23 16:30 14:16 16:20 11:24 12:32 10:31

33 27 26 26 24 23 22 21 21 20 19 17 16 12 11 10 9 9 7


10 I SPORT

BOULEVARD BADEN I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang

Neuer Trainer erst nach Dienstag begleitet werden, sind sehr erfolgreich in die Saison gestartet. Vier Siegen stand bei Redaktionsschluss nur eine Niederlage gegenüber – erst nach Verlängerung mussten sich die Ritter buchstäblich in letzter Sekunde Würzburg geschlagen geben. Als Vorteil erweist sich bislang, dass Kirchheim nahezu auf den kompletten Kader der Vorsaison zählen kann. Trainer Frankie Ignjatovic schick die älteste Startformation der Liga aufs Parkett. „Durch die große Erfahrung und Qualität im Team ist Kirchheim sehr gefährlich“, so Himstedt. Unumstrittener Führungsspieler der Knights ist der Aufbauspieler Cedric Brooks, einer der effektivsten Akteure der Liga. Besonders auf die Stefan Fahrad will mit der BG am eigenen Ballverluste und die darDienstag gegen die Kirchheim aus resultierenden FastbreakKnights bestehen. Chancen für die Gäste müsse man aufpassen, warnt Himstedt seine Truppe. Mit zwei Siegen Vorjahr mussten die BG-Recke wollen sich die Karlsruher Baszwei bittere Niederlagen gegen ketballer trotz der schweren Gegdie Teckstädter einstecken. ner endgültig wieder im Kampf Die Gäste, die traditionell von um die Plätze im oberen Tabelvielen Anhängern ins Badische lendrittel zurückmelden. FOTO I MON

Karlsruhe (pas/bb). Zwei schwere Spiele binnen vier Tagen stehen für die BG Karlsruhe in der zweiten Basketball-Bundesliga auf dem Programm. Nach dem Gastspiel in Essen am gestrigen Samstag – der komplette Spielbericht ist unter www.boulevardbaden.de abrufbar – treffen die Badener am kommenden Dienstag in einer vorgezogenen Partie in eigener Halle auf die Kirchheim Knights. Dabei wird entgegen anders lautender Berichte „Interimscoach Uli Himstedt die Mannschaft auch am Dienstag noch betreuen“, so Geschäftsführerin Julie Hüvel. Der neue Headcoach soll erst nach dem Doppelspieltag vorgestellt werden und hat dann gut zehn Tage Zeit, die Truppe kennenzulernen. Zudem habe man vor, noch einen Aufbauspieler und einen Center zu verpflichten. Ein heißes Spiel erwartet sowohl die Fans als auch die Mannschaft der BG am Dienstag um 19 Uhr. Gegen die Kirchheim Knights steht ein badisch-schwäbisches Derby auf dem Programm. Im

Rückschlag für ASV Durlach Neckarrems (mm). Nach zuletzt zwei Siegen in Folge (3:1 gegen Linx und 1:0 in Kirchheim) musste der ASV Durlach gestern einen Rückschlag hinnehmen. Beim VfB Neckarrems verlor die Mannschaft von Trainer Rainer Krieg mit 1:2. Dabei sah es lange so aus, als könnten die Markgrafenstädter zumindest einen Punkt aus dem Schwäbischen entführen. Die Gastgeber gingen zwar bereits nach drei Minuten durch Berkowitsch in Führung, doch Cetinkaya traf in der 53. Minute zum Ausgleich. Als Schiedsrichter Hubert Wetzel nach 70 Minuten Fichter (Neckarrems) wegen Schiedsrichterbeleidigung vom Platz stellte, keimte bei den Durlachern sogar die Hoffnung auf einen Sieg. Doch in der 89. Minute machte Irrgang mit seinem Treffer für die Hausherren alle Träume zunichte. Der ASV bleibt nach dieser Niederlage auf dem vorletzten Tabellenplatz. Am kommenden Samstag (14.30 Uhr) empfängt der ASV Durlach den SGV Freiberg im Turmbergstadion.

Neuer Trainerstab für Greifs Karlsruhe (bb). Drei Wochen nach dem Aufstieg in die zweite American Football Bundesliga, können die Badener Greifs die erste Erfolgsmeldung für die neue Saison 2011 verkünden. Die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit des Herrenteams werden von vier Trainern begleitet. Neuer, „alter“ Headcoach ist Stefan Cyris, der seit zwei Jahren die Geschicke der Mannschaft als Cheftrainer geleitet hat, nachdem er mehrere Jahre in Karlsruhe aktiv war. Sascha Denzinger und Felix Bleimund werden das operative Training im Angriff übernehmen. Denzinger startet nach zehnjähriger aktiver Zeit als Angriffscoach bei den Badener Greifs. Bleimund ist als Quarterback und Trainer bereits seit vielen Jahren im Karlsruher Football aktiv und wird weiterhin die Passempfän-

REGIONALLIGA SÜD

ger trainieren. Die Verteidigung trainieren Kai Driesnack, zuletzt in Pforzheim aktiv, und Sascha Baum, der schon lange als Spieler und Coach bei den Greifs dabei ist. Gerade weil im nächsten Jahr in der Zweiten Bundesliga größere Herausforderungen auf die Greifs zukommen, sei das Ziel der Klassenerhalt, an dem die neuen Trainer mitarbeiten werden. Für die abgelaufene Saison war als Ziel auch zunächst der Klassenerhalt ausgegeben worden, bevor die Badener Greifs Meister der Regionalliga Mitte wurden und anschließend dann in die höhere Spielklasse aufgestiegen waren. Somit bleibt abzuwarten, ob den Badener Greifs auch in dieser Saison eine Überraschung gelingt und das Saisonziel weit überschritten wird.

STELLENANGEBOTE

Karlsruhe (mia). Für den Karlsruher SC ist die Jugendarbeit sehr hoch angesiedelt und Namen wie Mehmet Scholl, Oliver Kahn und Matthias Zimmermann zeigen, dass hier sehr erfolgreich gearbeitet wird. Wie alles, kostet aber auch die Jugendarbeit Geld und gerade der KSC ist finanziell nicht auf Rosen gebettet. Wer dem Karlsruher Verein „unter die Arme“ greifen möchte, kann dies nun bei einer Aktion von Boulevard Baden tun und damit einen von der Profimannschaft des KSC unterschriebenen Fußball ersteigern. Der Meistbietende wird den Ball beim KSC

Erfahrene Hilfe für regelmäßiges Rasenmähen und alle Arbeiten rund ums Haus. In Karlsbad-Auerbach. Biete € 10.die Stunde. Tel. 07202/5857

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden! Zeitschriftenzusteller gesucht! ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr. Verschiedene Bezirke in KA: Südststadt, Weststadt, Oststadt, Berghausen und Waldstadt. Zeitschriftenvertrieb: Fa. Bürgel, Tel. 0721/578311 - Fax 0721/95759789

Wir suchen ab dem 01.11.2010 Hausdamenassistent/-in, Zimmermädchen/Roomboys, Unterhaltsreiniger für Hotel in Karlsruhe betreff „Karlsruhe“ HCL GmbH Markircher Str. 17a, 68229 Mannheim E-Mail: hcl@lieblang.com oder Fax 0621/4809 79 302

Wir suchen aktuell: Maschinenbediener, Maschinenhelfer im Köchin/Koch für BADISCH BRAUHAUS Bereich Papierverarbeitung!!! Bitte bewerin Voll-/Teilzeit gesucht. Tel.KG 0721/9090777 ben bei: PMR GmbH & Co. Tel: 0911 9791051 ab Mo 9 Uhr Altenbetreuer/in Einkaufshilfe ges. ab € 16.-/Std. Selbst. Flex. Vorabinfo: Tel. 0162/7813973

STELLENGESUCHE Zuverlässige Frau sucht Putzstelle/ Hilfe im Haushalt. Tel. 0170/6818249

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.

SPIELE TORE PKTE.

KSV Hessen Kassel 14 28 :18 1899 Hoffenheim II 14 37 : 15 Eintr.Frankfurt II 14 28 : 18 SC Freiburg II 14 28 : 20 1860 München II 14 24 : 20 SpVgg G. Fürth II 14 25 : 18 SV Darmstadt 98 14 19 : 18 Karlsruher SC II 14 21 : 18 FC Nürnberg II 14 17 : 14 Stuttgarter Kickers 14 17 : 17 FC Memmingen 14 17 : 23 SG Sonn.Großaspach 13 12 : 15 SSV Ulm 1846 13 21 : 25 SC Pfullendorf 14 17 : 19 FSV Frankfurt II 13 14 : 21 Wormatia Worms 14 14 : 28 SpVgg Weiden 14 11 : 23 SV Wehen Wiesb. II 13 13 : 34

30 27 25 24 24 23 22 21 21 19 19 18 17 15 12 11 10 7

Nürnberg (mm). Was der ersten Mannschaft derzeit nicht gelingt, schafft immerhin die Reserve. Der KSC-Nachwuchs gewann in der Regionalliga Süd die Partie bei der Reserve des 1. FC Nürnberg mit 2:1. Nach zuletzt drei Niederlagen – darunter zwei Heimpleiten – sah es auch im Fränkischen zunächst nicht nach einem dreifachen Punktgewinn aus. Nach 18 Minuten brachte Timothy Chandler die Hausherren in Führung. Die Mannschaft von Markus Kauczinski drehte das Spiel aber noch vor der Halbzeitpause. In der 34. Minute geüberreicht bekommen, der gebo- lang Simon Zöller der Ausgleich, tene Betrag wird an die Jugend- bevor Christopher Bieber Seabteilung des Karlsruher SC über- kunden vor dem Halbzeitpfiff die geben. Karlsruher Führung erzielte. Wer in den kommenden zehn Ta- Nach dem Seitenwechsel gelang gen mitsteigern möchte, sendet ei- es der KSC-Reserve dann die ne E-Mail an: ksc-versteige- Führung zu halten, so dass die rung@boulevard-baden.de mit Blau-Weißen mal wieder mit eidem Gebot unter Angabe der nem „Dreier“ im Gepäck die kompletten Adresse und der Te- Heimreise antreten durften. lefonnummer. Los geht es bei ei- Durch den Sieg kletterte der KSC nem Euro. auf Platz acht und ließ die NürnDer aktuelle Stand der Verstei- berger zunächst einmal hinter gerung kann auf www.boule- sich. vard-baden.de nachgelesen wer- Am kommenden Freitag (19 Uhr) den. Die Online-Meldung wird empfangen die Karlsruher die laufend bis zum Ende der Ver- zweite Mannschaft der TSG 1899 steigerung aktualisiert. Hoffenheim im Wildparkstadion. FOTO I ANDERER

E

10 I STELLENMARKT

PLATZ VEREIN

Unterschriebenen KSC-Ball KSC II kann für guten Zweck ersteigern noch gewinnen

E E

1860 München II – SC Freiburg II 0:3 1899 Hoffenheim II – Hessen Kassel 3:0 SC Pfullendorf – Wormatia Worms 0:1 FC Memmingen – SpVgg Weiden 0:2 1. FC Nürnberg II – Karlsruher SC II 1:2 Stuttg. Kickers – SpVgg Gr. Fürth II 0:1 SV Darmstadt – Eintracht Frankfurt II 2:1 SV Wehen Wiesbaden –SSV Ulm So. SG S. Großaspach – FSV Frankfurt II So.


AUTOMARKT I 11

BOULEVARD BADEN I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

AUTOTELEGRAMM Im Hochgebirge ist der Winter immer weiter auf dem Vormarsch und hat mit einer hohen Schneedecke mehrere Alpenpässe unpassierbar gemacht. In seinem Alpenstraßenbericht meldet der Auto Club Europa (ACE), dass derzeit 23 der insgesamt rund 200 Passstraßen voll gesperrt sind. Vor einer Woche waren nur 13 Bergstrecken gesperrt.

Motor:

4-Zylinder Diesel

Hubraum:

1968 ccm

Leistung:

103 kW/ 140 PS

Leergewicht:

1457 kg

Zuladung:

643 kg

0-100 km/h:

9,8 s

Höchstgeschwindigkeit:

211 km/h

Verbrauch:

4,6 l/100km kombiniert

CO2-Emmission: 135 g/km kombiniert

Grundpreis: [+] [+] [+] [+] [+] [+]

28.025 €

viel Platz großer Kofferraum hoher Fahrkomfort gute Geräuschdämmung sparsame Motoren viele Assistenzsysteme lieferbar

[-] lange Aufpreisliste [-] moderate Beschleunigung

DAS ZEITUNGSLESEN DES MORGENS IST EINE ART VON REALISTISCHEM MORGENSEGEN. GEORG WILHELM FRIEDRICH HEGEL

Beim neuen Passat bleibt alles anders

Die siebte Generation des Passats kann mit insgesamt 19 neuen Systemen glänzen. Dabei stehen für den neuen Passat Ausstattungen zur Verfügung, die man zuletzt nur aus dem Phaeton kannte. Hierfür stehen die Müdigkeitserkennung, der Front Assist mit City-Notbremsfunktion, die Fernlichtassistenten Light Assist, die Spurwechselwarnung Side Assist, die Verkehrszeichenerkennung, der Park Assist II und das Kofferraum-Öffnungssystem Easy Open. Wer kennt die Situation nicht: Man kommt beispielsweise aus dem Supermarkt und hat alle Hände voll. Was nun? Wo ist der Schlüssel? Wie bekomme ich den Kofferraum auf? Beim neuen Passat kein Problem: Wer hinter dem Fahrzeug steht und eine virtuelle Kick-Bewegung macht, für den öffnet sich der Kofferraumdeckel automatisch. Die Schnittstelle zwi-

schen Mensch und Maschine bildet hier ein Näherungssensor im Bereich des Stoßfängers, der die Bewegung erkennt. Aber nur bei demjenigen, der den Funkschlüssel seines Passat bei sich trägt – und der kostet 555 Euro Aufpreis. Die automatische Distanzregelung mit dem Front Assist samt CityNotbremsfunktion ist eine sicherheitsrelevante Ausstattung (1.195

Euro) und eine Empfehlung: Das neue ACC (Adaptive Cruise Control) plus Front Assist ermöglicht durch die automatische Distanzregelung ein sehr komfortables Fahren, da via Frontradar automatisch ein maßvolles Beschleunigen und Verzögern im fließenden Verkehr umgesetzt wird. Selbstverständlich kann der Fahrer das System durch Abschalten,

selbstständiges Bremsen oder Gasgeben jederzeit beeinflussen. Die automatische Distanzregelung wird über einen Bedienhebel am Lenkrad aktiviert. Neu ist die Funktion, dass ein durch Blinkerbetätigung angezeigter Überholwunsch den Passat bereits adäquat in Zug setzt, um das Einfädeln auf die Überholspur zu erleichtern.

GELÄNDEWAGEN

Erika Baumgärtner

Suche dringend Geländewagen auch reparaturbedürftig Tel. 0173/3953248

für das Gebiet: Beiertheim, Bulach, Weststadt, Südweststadt Schwerpunkt: Kfz-Markt

HONDA

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 45, Fax - 99 45 Mobil 01 51 / 16 23 31 21 E-Mail ebaumgaertner@roeser-presse.de

BMW

Autohaus Müller GmbH Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de

AUDI Suche dringend Audi auch reparaturbedürftig. Tel. 0173/3953248

Fords Genesung schreitet voran. Der US-Autobauer Ford hat im dritten Quartal einen Milliardengewinn verbucht und seinen Nettogewinn um 68 Prozent auf 1,7 Milliarden US-Dollar steigern können. Es ist das sechste Quartal in Folge, das die Amerikaner im Plus beenden. Allein das Europa-Geschäft bereitet Ford derzeit Sorgen.

Wolfsburg (bb). Das brave Brotund-Butter-Auto ist der neue VW Passat längst nicht mehr.Wer in der heiß umkämpften Mittelklasse ganz vorne sein will, der muss seiner Kundschaft etwas bieten.Hier steht der technische Fortschritt ganz oben auf der Wunschliste, auch wenn es diesen nicht zum Null-Tarif gibt.

I Ihre Medienberaterin (BVDA)

VERKAUF

AUTOSPLITTER

I Autotest der Woche

FOTO I UNITEDPICTURES/AUTO-REPORTER.N

VW PASSAT 2.0 TDI

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

MERCEDES Suche dringend Mercedes auch reparaturbedürftig. Tel. 0173/3953248

VW Suche dringend VW auch reparaturbedürftig. Tel. 0173/3953248

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

SONSTIGES 4 Winterreifen auf Alufelgen 195/65 R 15 Tel. 0721/617167

ANKAUF Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640 Altwagenabholung - kostenlos Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230

Suche PKW, LKW, Traktoren, Busse, Wohnmobile auch mit Motoru. Unfallschaden, Zustand egal, zahle gut und bar! Auch sonntags! Anruf lohnt sich. Tel. 07233/942748 oder Tel. 0170/5285292 (Gewerblich)

KFZ-Barankauf, gute PKW (auch hochwertig), Busse, Geländewagen, Transporter, LKW. Fa. Friedl, T. 07242/1566 od. T. 0172/7331566 Daher Automobile. Kaufe Fahrzeuge aller Art. Jederzeit! Mit hohem Km, ohne TÜV / KAT, kein Problem. Barzahlung! T. 0721/6259851 oder T. 0152/08447279 Kaufe Wohnmobile oder Wohnwagen, alles anbieten! Tel. 0172/6639443

Kaufe alle PKW und Kleinbusse! Auch mit Mängeln! Zahle sofort in bar! Tel. 0151-50725831

WOHNMOBILE/-WAGEN Barankauf aller Wohnmobile Tel. 0800/1860000 (gebührenfrei)

Kaufe Wohnmobil & Wohnwagen Zustand egal, alles anbieten! Tel. 07131/1333392

!

Beim neuen VW Passat kann die lange Liste der innovativen Optionen viele Wünsche erfüllen, ob komfortbetonte oder sicherheitsrelevante. Allerdings muss der Käufer auch bei VW für zusätzlichen Komfort in die Tasche greifen. Nur mit dem Unterschied, dass es viele praktische wie schöne Details beim Wettbewerb erst gar nicht zu kaufen gibt.

Produktion des Nissan Leaf gestartet. Im Nissan Werk Oppama hat die Produktion des Leaf begonnen. Der erste rein elektrisch betriebene und in großen Stückzahlen gebaute Kompaktwagen geht im Dezember zunächst in Japan und den Vereinigten Staaten in den Handel; gefolgt Anfang 2011 von ausgewählten Märkten in Europa. Verdoppelung der Bußgelder. Bußgelder für Fahrzeugführer, die bei Schnee, Eis oder Matsch ohne Winterreifen unterwegs sind, sollen nach Planungen des Bundesverkehrsministeriums verdoppelt werden, wie der ACE Auto Club Europa mitteilt. Ein entsprechender Entwurf zur Änderung der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) stehe. Doch höhere Strafen sind laut ACE die eine Seite der Medaille; die andere sind konsequentere Kontrollen.


12 I AUS DER REGION

BOULEVARD BADEN I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang

blieb jedoch aus. 1910 wurden rund 1,8 Millionen Fahrgäste, „781 Hunde und 394 sonstige Tiere“ gezählt, der Güterverkehr konnte hingegen die Erwartungen nicht erfüllen. Anfang des 20. Jahrhunderts übernahm die Stadt Karlsruhe die Kleinbahnen. Trotz Modernisierung und Elektrifizierung blieben sie unrentabel. So wurden ab 1922 einige Streckenteile stillgelegt. Einzig der PersonenverI Von Pascal Schütt kehr von Karlsruhe nach Hagsfeld blieb Ende der 1930er Jahre Nachdem der Ausbau des Badinoch erhalten. schen Eisenbahnnetzes rund Dieser erlebte nach dem zweiten zehn Jahre zuvor abgeschlossen Der Info-Center am Hauptfriedhof wurde einst als Wartungshalle für die Lokalbahn gebaut. Weltkrieg im Jahr 1945 eine kurwurde, waren im Südwesten und ze Renaissance, da eine Brücke im Nordosten der Fächerstadt der Reichsbahnstrecke gesprengt zwei größere Lücken im Strecken- cke von Karlsruhe über Grün- Blankenloch, Staffort und Frie- und brachte insbesondere für die war und Reisende aus Richtung netz entstanden. Daher ent- winkel, Forchheim und Mörsch drichstal bis nach Spöck. zunehmende Zahl der Beruf- Mannheim in Hagsfeld umsteischloss sich der Eisenbahn- bis nach Durmersheim wurde Die Fahrt der Dampflokomoti- spendler eine große Erleichte- gen mussten. Im Jahr 1955 rollunternehmer Herrmann Bach- schon im Oktober 1890 eröffnet. ven auf den jeweils rund 15 Ki- rung. Der erhoffte wirtschaftliche ten schließlich die letzten stein im Jahr 1888, diese Lücke Wenige Wochen später folgte die lometer langen Abschnitten dau- Erfolg der im Volksmund liebe- Schmalspurbahnen auf der Strezu schließen. Die südliche Stre- nördliche Strecke über Hagsfeld, erte damals über eine Stunde voll „Lobberle“ genannten Bahn cke. FOTO I SCHÜTT

Karlsruhe. Von Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts kam im wahrsten Sinne des Wortes jede Menge Bewegung in den Personen- und Güterverkehr. Das Eisenbahnnetz wurde im Akkord ausgebaut, das Auto wurde erfunden. In der Region Karlsruhe verkehrte bereits viele Jahre vor den ersten Stadtbahnen ab 1891 eine meterspurige Kleinbahn zwischen Durmersheim, Karlsruhe und Spöck.

er Straße“ aus und fuhr mit einer Straßenbahn in Richtung Karlsruhe zurück. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist zirka 50 bis 60 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlanke Figur, nach hinten gekämmtes dunkelgraues Haar, auffällig große lange Nase, gepflegtes Äußeres, bekleidet mit braunem Parka, hellblauer Jeans, dunkelblaue Lederslipper mit weißer Sohle. Zeugen werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst unter Telefon 07 21 93 95 555 zu melden.

Sanierungen an B36-Brücken Region Karlsruhe (bb). Im Rahmen der Bauwerkserhaltung an Bundesstraßen werden entlang der B36 an insgesamt sechs Brücken zwischen Karlsruhe-Neureut und Leopoldshafen die Brückenentwässerungen instandgesetzt. Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 2. November, und dauern voraussichtlich bis zum Freitag, 19. November, sofern es nicht zu witte-

rungsbedingten Bauverzögerungen kommt. Während der Bauzeit muss die B36 im Bereich der einzelnen Bauwerke in beiden Fahrtrichtungen wechselweise in der Zeit von etwa 9 bis etwa 15.30 Uhr von zwei auf einen Fahrsteifen je Fahrtrichtung eingeengt werden. Die Einengung der B36 erfolgt nacheinander jeweils nur im Bereich eines Bauwerks.

Betrüger unterwegs Karlsruhe (pol). In Karlsruhe sind nach Polizeiangaben erneut Betrüger mit dem bekannten „Goldring-Trick“ unterwegs. Bundesweit versuchen die zumeist aus Osteuropa stammenden Täter, mit dieser Masche an das Geld von Senioren zu gelangen. Dabei tun sie so, als hätten sie auf der Straße einen Ring gefunden und sprechen gerade vorbeikommende Rentner an, um diesen das vermeintlich verlorene Stück zurükkzugeben. Als „Finderlohn“ für die angeblichen Goldringe verlangen sie regelmäßig fünf Euro. Tatsächlich

handelt es sich bei dem Schmuck aber um billigste Messingware mit einem Wert von wenigen Cent. In Karlsruhe wurde zwar ein aus Rumänien stammender Mann festgenommen. Da die Täter aber nur selten allein auftreten, muss davon ausgegangen werden, dass die Betrügereien damit kein Ende haben. Die Polizei warnt nachdrücklich davor, sich mit den angeblichen Findern in Gespräche einzulassen. Wer von den Gaunern angesprochen wird, sollte seinen Weg fortsetzen und umgehend die Polizei verständigen.

56-jähriger Mann vermisst Marxzell/Ettlingen (pol/bif). Von dem seit einer Woche vermissten 56-jährigen Frank Miatke hat bei Redaktionsschluss weiterhin jede Spur gefehlt. Der wegen Krankheit orientierungslose Mann war zuletzt im Altenund Pflegeheim Marxzell gesehen worden. Er ist etwa 165 cm groß, hat kurzes, dunkles Haar und einen Vollbart sowie eine schlanke Erscheinung. Zuletzt trug er eine blaue Jeans, einen cremefarbenen Strickpulli und schwarze Halbschuhe. Bei Hinweisen Telefon 07 21 939 55 55.

FOTO I POLIZEI

„Lobberle“ – ein Schmalspurklassiker

Exhibitionist in Linie 2 Karlsruhe-Durlach (pol). Opfer einer exhibitionistischen Handlung wurde eine 40-jährige Karlsruherin am 27. Oktober um 17.10 Uhr, in Karlsruhe in einer Straßenbahn der Linie 2 in Richtung Durlach. In der Straßenbahn bemerkte die Frau, dass eine männliche Person sich wiederholt zu ihr umblickte. Beim näheren Hinsehen erkannte sie, dass der Mann sich entblößt hatte. Anschließend machte er seinen Anorak über der immer noch geöffneten Hose zu, stieg gegen 17.15 Uhr an der Haltestelle „Au-

Bebauungsplan öffentlich Eggenstein-Leopoldshafen (bb). Vom 2. November bis 3. Dezember wird im Foyer des Bau- und Liegenschaftsamtes EggensteinLeopoldshafen der Bebauungsplan „Ostwärts der B36 - 8. Änderung“ öffentlich ausgelegt. Der Planentwurf wurde den interessierten Bürgern bereits am 10. Juni in einer Informationsveranstal-

tung vorgestellt. In der Oktobersitzung hat der Gemeinderat nun beschlossen, die Unterlagen inklusive aller Festsetzungen, Bauvorschriften und dem erstellten Schallgutachten offenzulegen. Die Pläne können zu den üblichen Öffnungszeiten des Bau- und Liegenschaftsamtes eingesehen werden.

Chronik der Tabakforschung Rheinstetten (mm). Seit mehr als 80 Jahren wird in Rheinstetten Tabak angebaut, bis 2006 war die Landesanstalt für Pflanzenbau im Silberstreifen selbstständig in der Tabakforschung tätig. Seit 2006 ist die ehemalige Landesanstalt Außenstelle des Landestechnologiezentrums (LTZ) Augustenberg. Dieser Einschnitt veranlasste den ehemaligen Direktor

Paul Schweiger und den langjährigen Laborleiter Franz Burkart, die Geschichte der Tabakforschung in Rheinstetten aufzuschreiben. Unter dem Titel „Rauchzeichen“ ist das 400 Seiten starke Buch mit mehr als 600 Fotos und vielen anderen Zeitdokumenten jetzt im Eigenverlag erschienen und ist bei den Autoren für 30 Euro zu erwerben.

FOTO I MÜLLER

I Lokalbahn verkehrte von 1891 bis 1955 zwischen Karlsruhe und Hagsfeld


GASTRONOMIE I 13

I Leidenschaft trifft Qualität

Olympiakoch: Gesundes schmeckt auch

I Von Michaela Anderer Auch nur einige Auszüge seiner Vita sind beeindruckend. Er war Nationalmannschaftskoch bei Olympia und Weltmeisterschaften, er ist Küchenmeister in seinem Seminarhotel Sonnenhof Hinterzarten, hat eine Ausbildung bei Paul Bocuse genossen und leitete eine Sterneküche, zudem ist er Deutschlands erfolgreichster Berg- und Ultraläufer, und neunfacher Deutscher Meister. Seine Spezialität aber ist die vollwertige Ernährung und Sportlerküche mit Genuss. Gesunde Küche muss nicht geschmacklo oder aufwändig sein, so Doll. Gemeinsam bereitet er an diesem Abend ein Menu zu, das sowohl gesund, als auch schmackhaft ist. Er gibt Tipps, verrät Tricks

alles langweilig gleich schmecken.“ Gerade heute sollte sich jeder gesund ernähren, denn viel zu viel „Zeit verbringen wir sitzend und mit ungesundem Essen“. Die meisten meinen, sie können mit Tabletten nachhelfen. Das ist aber völlig unnötig, so der Olympiakoch. Unsere Nahrungsmittel haben alle Nährstoffe und Vitamine, die der Mensch benötigt. „Und es ist weder aufwändig noch schwer, diese gesund zuzubereiten. Natürlich gönne auch er sich einmal etwas ungesunderes, das bleibe aber die Ausnahme. Wenn er höre, „mein Kind isst keinen Salat“, kann er nur lächeln, denn mit der richtigen Salatsoße, esse jeder Salat, sie müsse nur nicht sauer sein – und umgehend führt er den Beweis mit einem Sanddorn-Avocado-Dressing. Der größte Fehler, der gemacht wird, sei im Übrigen, so Doll, dass man an den Fetten spart, die man sieht. So esse jeder fette Wurst, Olympiakoch Charly Doll kochte für Kunden von Sport Schütz in der Herrenstraße ein vollwertiges Me- aber gesundes Öl für den Salat nü – nicht nur für Läufer. wird nur sehr sparsam dazugegeben. Hier muss man umdenken, auch beim Kochen. Lieber geund begeistert die Anwesenden „Aber nicht enttäuscht sein, meinen, sie können das nicht. sunde Fette zu sich nehmen als mit seiner Kochkunst zum wenn es zuhause anders „Jeder Koch ist verschieden und versteckte, ungesunde, rät er zum Nachmachen. schmeckt“, beruhigt er die, die das ist auch gut so, sonst würde ja Abschluss. FOTO I ANDERER

Karlsruhe. Sportler ernähren sich gesund und ausgewogen. Klar, aber nur Sportler? Nein, so Olympiakoch Charly Doll, „die anderen sind es, die sich gesund ernähren müssten.“ In Karlsruhe zeigte Doll einer ausgewählten Gruppe, wie einfach und lecker gesundes Essen zubereitet wird.

Catering und Buffet

FOTO I BERG

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang

Rheinstetten (bb). Wer demnächst eine Party oder eine große Feier ausrichten möchte, dem helfen Christian Fitterer und sein Gastro Cateringteam in der Keplerstraße 101 in Rheinstetten professionell weiter. Das Taifun richtet nicht nur im Restaurant Partys, Events, Firmenfeiern oder Hochzeiten aus, das Team kommt auch zum Kunden und organisiert die komplette Feierlichkeit. Dabei werden neben dem Catering – mit deutscher Küche, frischem Fingerfood, und vielem mehr – auch Service-Personal, Dekoration, Möbel, Zelt und Musik gestellt. „Unser Kunde kann sich nur um seine Gäste kümmern und seine Party genießen, alles andere erledigen wir“, so Fitterer. Wie ausge-

fallen die Kundenwünsche auch sind, das Taifun erfüllt sie. Bis zu 90 Personen finden im 2009 renovierten Restaurant Platz, zusätzlich gibt es ein beheiztes Zelt für Raucher. Natürlich gibt es für Tagesgäste auch ein breites saisongerechtes Angebot, dienstags sowie bei allen TaifunMotoball-Heimspielen um 19 Uhr ein großes Buffet mit wechselnden Gerichten, und an allen vier Sonntagen im November den traditionellen Braten. „Hier können die Gäste auch sehen, welche Angebotspalette wir haben und sich für ihre Feierlichkeiten inspirieren lassen. Wir freuen uns darauf, es dann für sie umsetzen zu können“, lädt Fitterer ein.

Backideen aus der Region

Lecker und leicht schlemmen

bei sich, denn er hatte gerade seinen ganzen Sold an arme Bauern verschenkt, damit sie ihre Steuern zahlen konnten. So nahm er seinen weiten Mantel und halbierte ihn mit einem Schwertstreich. Die eine Hälfte warf er dem Bettler über die Schultern, damit dieser nicht mehr frieren musste. Die Legende sagt weiter, dass man Martin kurze Zeit später zum Nachfolger des verstorbenen Bischofs von Tours machen wollte. Doch Martins Bescheidenheit war so groß, dass er sich im Gänsestall versteckte: In der Dunkelheit suchten sie ihn deshalb mit Laternen, einige stimmten Lieder an. Erst als die Gänse sich Region (bb). Wer war der Mann, ge mit seinem Burschen von ei- laut kreischend über den Eindem Jahr für Jahr Anfang No- nem nächtlichen Ritt heimkehr- dringling beschwerten, fand man vember bunte Laternenumzüge, te. Es war ein harter Winter mit Martin schließlich. singende Kinder und saftige Gän- klirrendem Frost, und ein hefti- 371 nach Christus wurde er der sebraten zu verdanken sind? ger Schneesturm blies den Reitern Bischof von Tours. Das AndenMartin von Tours lebte von 317 ins Gesicht. Gerade als die bei- ken an ihn überdauerte die Jahrbis 397 nach Christus. Der Sohn den zum Stadttor hineinwollten, hunderte und wird jedes Jahr am eines römischen Offiziers war schwankte aus einer Nische im 11. November als Gedenktag „geüberall im Land für seine Groß- Torbogen ein zerlumpter Bettler feiert“: Noch heute folgen Kinder zügigkeit bekannt und beliebt. hervor, der vor Kälte zitternd und Erwachsene dem MartinsDie am besten überlieferte Ge- kaum noch die Worte über die mann mit Laternen und Liedern schichte ereignete sich an einem Lippen brachte: „Eine Gabe, gu- und verspeisen anschließend seiFebruarmorgen, als der 22-Jähri- ter Herr.“ Martin hatte kein Geld ne „Verräter“, die Martinsgänse.

Region (mia). Die selbst geback-enen Kuchen und Torten von Mutter und Großmutter sind doch die besten. Wer die eigenen Familien-Rezepte aber schon alle ausprobiert hat und „neues Altes“ nachbacken mag, der kann das erste GoldpuderBackbuch von Baden-Württembergern für Baden-Württemberger nach individuellen Rezepten durchstöbern. Anlässlich eines Backwettbewerbes haben in diesem Backbuch die backbegeisterten Omas und Mütter Baden-Württembergs ihre Backkünste und ihre Kreativität unter Beweis gestellt und ihre persönlichen Verwöhn- und Lieblingsrezepte eingesandt. Ob es die Bananentorte ist, die „Glückshormone freisetzt“, die „für-das-Plauderstündchen-imSeniorencafé-Torte“ die „Erdbeer-Campari-macht-nicht-betrunken-aber-glücklich-Torte“ oder es die „Hausaufgaben-Erleichterungs-Verwöhnschnecken“ sind, für jeden Geschmack und jeden Anlass ist eine Torte oder ein süßes Teilchen dabei, das sich nachbacken lässt.

Region (djd/pt). Was wären die Feiertage ohne den traditionellen Karpfen oder eine prächtige Gans? Dazu gibt es einen guten Wein, danach ein süßes Dessert, zwischendurch den bunten Teller – und wenn am Ende die Zeiger der Waage heftig ausschlagen, dann ist der Jammer groß. Doch auch zu den Festen kann man kalorienbewusst genießen. Auf www.suessstoff-verband.de beispielsweise finden sich leckere Rezepte, die mit Süßstoff zubereitet werden und daher weniger Kalorien enthalten. Allerdings klappt das nur, wenn Süßstoffe nicht als Alibi missbraucht werden, um von kalorienreduzierten Lebensmitteln das Doppelte oder Dreifache der üblichen Portionen zu essen. Hält man sich an diesen einfachen Grundsatz, können mit Süßstoff zubereitete Süßspeisen und Gebäck helfen, unerwünschten Hüftpolstern vorzubeugen. Süßstoffe eignen sich aber nicht nur für süße Desserts, sondern auch als Geschmacksabrunder

FOTO I BY_BERND-BOSCOLO

Geschichtliches zu Sankt Martin

Kleinanzeigenannahme 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

Baden

DIE ZEITUNG: HEUTE AKTUELL, MORGEN WURSTPAPIER, IN ZWANZIG JAHREN KULTURGESCHICHTE. PAUL FECHTER

Passend zur weißen Weihnacht „Die-der-Schneemann-ist-endlich-fertig-Torte“, hilfreich im Teenager-Alltag „Die-nach-Zickenalarm-wieder-gute-LauneAmerikaner" oder für alle Verliebten "Die-verführerischeHerzflattertorte-für-das-ersteDate“. Anlässe gibt es doch nahezu immer. Neben den süßen Rezepten, werden vorab die einzelnen Mehlsorten und deren Verwendung genau erläutert, aber auch die Rezepte für die Grundteige, wie Rührteig, Mürbeteig, Hefeteig oder Biskuitteig, stehen zum Nachbacken mit Anleitung und Zutatenliste im Buch. Die leckeren Rezeptideen sind reich bebildert und gut erläutert, so dass einem nicht nur beim Anschauen das Wasser im Munde zusammenläuft, sondern auch das Nachbacken allen Hobbybäckern – ob Vielbäcker oder Backanfänger – sicher leicht gelingen wird. Die Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk fällt den Baden-Württembergern dieses Jahr folglich besonders leicht.

in herzhaften Speisen. So ist zum Beispiel ein Radicchiosalat mit Linsenvinaigrette eine leck-ere Vorspeise, die auch noch schnell zubereitet ist: Für vier Portionen einfach einen Radicchio putzen und 100 Gramm Beluga- oder Berglinsen in reichlich Wasser circa 25 Minuten langsam weich kochen. Während die Linsen garen, zwei Schalotten und 100 Gramm Karotten putzen, würfeln und in Olivenöl anschwitzen. Dann mit je fünf Esslöffeln Wasser und Balsamicoessig ablöschen. Drei Teelöffel Streusüße oder Flüssigsüße dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die inzwischen weich gekochten Linsen in ein Sieb schütten, abtropfen lassen und untermengen. Danach die Pinienkerne ohne Fett braun rösten und mit dem Linsendressing über den Radicchio geben. Der Süßstoff mildert übrigens den leicht bitteren Geschmack des Radicchiosalats, so lassen sich lange Wässer-ungszeiten einsparen und Vitamine sowie Mineralstoffe erhalten.


I 14 GESCHÄFTSWELT

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang

KURZ & BÜNDIG

I Einkommensteuer-Tipp von Steuerberaterin Ann-Kathrin Hüttche

I Herbstmess' 2010

Karlsruhe (bb). So mancher Bürger empfindet die Erstellung seiner Einkommensteuererklärung als lästige Pflicht. Stellt man sich dieser jährlichen Herausforderung und befolgt die Ausfüllhilfen des Finanzamtes, ist man guter Dinge, dass die Steuer korrekt ermittelt wird. Doch auch wenn diese Hürde erfolgreich genommen ist, könnte es sinnvoll sein, Rechtsmittel einzulegen, um von einem positiven Ausgang derzeit anhängiger gerichtlicher Verfahren zu profitieren. Ein Beispiel hierfür ist die gesetzliche Regelung zur Abgeltungssteuer ab dem Jahr 2009, die grundsätzlich keinen Werbungskostenabzug zulässt. Daher sehen auch die Steuerformulare kein Feld vor, in welchem diese Ausgaben anzugeben sind. Dennoch ist es ratsam, diese Beträge im Rahmen der Steuererklärung auf

Karlsruhe (mia). Am Freitag startete das „pure Vergnügen“ auf dem Karlsruher Messplatz: Die Herbstmess' 2010 hat ihre Pforten geöffnet und lädt Groß und Klein bis zum 8. November zu Spaß in der Luft und am Boden ein. Zahlreiche Attraktionen bei 100 Ausstellern und Händlern, darunter 22 Fahrgeschäfte, garantieren Spaß, gute Laune und optimale Verpflegung, mit allem was das Besucherherz begehrt – und das „mit einem sehr guten Preisleistungsverhältnis“, so Marktsamtsleiter Armin Baumbusch. Mit Coupons und Aktionen am Familientag und Abschlusstag lässt sich bei vollem Vergnügen Geld sparen. Zudem gibt es großes Rahmenprogramm mit Ü-50-Tag und Backstage-Tour am 2. November, Familientag am 4. und Ü-30-Party am 5. November sowie dem Abschlussfeuerwerk am 8. November.

Ann-Kathrin Hüttche im Vordergrund, Steuerberaterin bei Maisenbacher, Hort & Partner.

gesondertem Blatt anzugeben mit einer Steuererstattung rechund gegen einen ablehnenden nen. Es kann sich daher durchBescheid unter Bezug auf das aus als lohnend erweisen, provom Bund der Steuerzahler ge- fessionelle Dienstleister zu beführte Musterverfahren Ein- auftragen, denn: Nichts ist so teuspruch einzulegen. Wird dieses er wie die Steuer. Verfahren gewonnen, können Sie www.mhp-kanzlei.de

FOTO I STADT KARLSRUHE

„Eine eigene faszinierende Welt!“

FOTO I BB

Nichts ist so teuer wie die Steuer

Spaß für die ganze Familie bietet die Mess' bis zum 8. November

Noch mehr Action versprechen die zwei Neuen unter den Fahrgeschäften, „Alpha 1“ und „G-Force“, die sich zwischen Riesenrad, Autoscootern, Go-Kart-Bahn, Monsterhaus oder der „Wilden Maus“ perfekt integrieren. Wer sich zwischen dem Fahrspaß

kulinarisch verwöhnen lassen möchte, dem steht neben Imbissständen mit Bratwurst, Langos oder Crépes, auch das Festzelt Circus Circus zur Verfügung. Geöffnet ist die Herbstmess' von 14 bis 23 Uhr, sonn- und feiertags ab 12 Uhr.

I IHK-Bildungszentrum Karlsruhe

I Oldtimer-Treffen in Karlsbad

Gesuchte Führungskräfte

Classic-Stammtisch

Methoden der Personalführung. Die Wochenendlehrgänge „Industriemeister Metall“, „Industriemeister Chemie“, „Industriemeister Elektrotechnik“ und „Industriemeister Mechatronik“ dauern etwa 26 Monate, der Samstagslehrgang zum „Industriemeister Kunststoff und Kautschuk“ in Rastatt etwa 24 Monate. Absolventen der Vollzeitlehrgänge „Industriemeister Metall“ oder „Industriemeister Elektrotechnik“ können sich bereits nach neun Monaten zur IHKPrüfung anmelden. Über das so genannte „MeisterBAföG“ können die Qualifizierungen finanziell gefördert werden. Näheres, kostenfreie Beratung und das Jahresprogramm des IHK-Bildungszentrums Karlsruhe gibt es unter 0721/17 42 22, info@ihk-biz.de.

Karlsbad (bb). Am Sonntag, 7. November, findet in KarlsbadLangensteinbach, Benzstr. 4, Gewerbegebiet „Schießhüttenkcker“, beim Bistro „Vis à Vis“ ein „Oldtimer-Treffen & ClassicStammtisch“ statt. Zu bestaunen sind viele historische Einsatz-Fahrzeuge der Feuerwehr, Sanitäter, Polizei, THW, Katastrophenschutz und Bundeswehr, die viele Jahre zuverlässig ihren Job gemacht haben. Sie sind stumme Zeugen der bundesdeutschen „Wirtschafts-WunderKarlsruhe (bb). Am Sonntag, 14. November, findet Veranstalter Thomas Löw von Baden-Antik in Zeit“ sowie des „Kalten Krieges“ der traditionelle Antikmarkt von 11 bis 18 Uhr in Karlsruhe zeigt sich überzeugt, dass die große Aus- und mobiles Werkzeug vorbildder Post Galerie statt. Aussteller und Händler aus wahl und die vernünftigen Preise viele Interessen- licher Pflichterfüllung zum „Wohl dem Bundesgebiet bieten eine nostalgische Samm- ten finden. unserer Gesellschaft“. Highlights lung von Raritäten und Kostbarkeiten an. In der Zeit des Antikmarktes laden die Restaurants sind: ein seltener GroßraumBeim Stöbern findet man neben Gemälde, Silber, und Cafes zum Ausruhen und Verweilen ein. Zu- krankenwagen der ehemaligen Möbel auch Reservistenkrüge des Kaiserreichs, al- sätzlich bietet der Veranstalter ganzjährig kosten- Schutzpolizei Karlsruhe von ten und wertvollen Schmuck bis hin zu ausgefal- lose Schätzungen von Antiquitäten nach Abspra- 1961, Ford FK 3500-V8, ein orilenen und gesuchten alten Steifftieren. che im Ladengeschäft Herrenstrasse 44 an. ginal Ex-Bundeswehr Auto FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Wegen ihrer großen Berufserfahrung sind Industriemeister gesuchte Führungskräfte. Das IHK-Bildungszentrum Karlsruhe bietet Industriemeisterlehrgänge in verschiedenen Fachrichtungen an. Zur Industriemeister-Prüfung der IHK ist zugelassen, wer einen entsprechenden Ausbildungsberuf plus Berufserfahrung oder genügend Berufspraxis mitbringt. 2011 starten am IHK-Bildungszentrum Karlsruhe wieder Vollzeit-, Wochenend- und Samstagslehrgänge zum Industriemeister. Die Lehrgangsteilnehmer werden darauf vorbereitet, Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben in Industriebetrieben zu lösen. Sie lernen moderne Wege der Arbeitsorganisation und Produktion kennen. Ebenso zum Lehrstoff gehören zeitgemäße

Traditioneller Antikmarkt

Union Munga 91/4, Baujahr 1960 und ein Ex-Bundeswehr-Sturmboot der Flusspioniere am Rhein. Mit einem Info-Stand präsentieren sich Bundeswehr-Reservisten der Öffentlichkeit. Die Veranstalter Rainer Warzecha und Peter Sticcotti aus Ittersbach freuen sich, mit ihrer Initiative „Oldtimer-Freunde-Karlsbad-IG“ auf viele Teilnehmer mit „ClassicFahrzeugen“ und zahlreiche Besucher, die Spaß an dieser uneigennützigen „Aktion für die Region“ haben. Die Gäste und Besucher erwartet nicht nur eine außergewöhnliche Veranstaltung, sondern neben einem leckeren Erbseneintopf vom Bundeswehr-Feldkoch „Willy“ eine liebevolle Bewirtung durch das charmante „Bistro Vis à Vis“ Team unter der Leitung der Inhaberin Sandra Rochel.


BOULEVARD BADEN I 31. Oktober 2010 I Nr. 44, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

Übernehme Schreinerarbeiten jeder Art! Auch Glasreparaturen! Möbel auf Maß, Türen und Innenausbau, Holztreppensanierung. Der mobile Schreinermeister, G. Meyer, 76356 Weingarten Handy 0176/20840677 Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

HÄUSER

PACHT ANGEBOTE

SONSTIGES

BAUWERKSERHALTUNG www.arheit.de QS-Handbuch seit 1994 Tel. 07244/70360, Fax 703618 Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

EDV/INTERNET

COMPUTER

ANKAUF BEKLEIDUNG/SCHMUCK

PC infiziert? Kein Spaß mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe für Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? Prüfung ab € 20.-, Installation ab € 35.-, Seriös, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

FREIZEIT/SPORT/HOBBY Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

HAUSHALT/MÖBEL

GESUNDHEIT

ENTRÜMPELUNGEN

Haushaltsauflösungen mit Ankauf Umzüge und Demontagen GÜNTERS-EXPRESS Rastatter Str. 32, KA, Tel. 9 88 77 60 www.guenters-express.de

VERMIETUNG SONSTIGES ETW Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

MIETGESUCHE Nicht ohne unser Durlach… Wir, Mutter (52) und Tochter (14) suchen 2 ½ -3 Zi-Whg., gerne Altbau, mit Balkon, Terrasse oder Gärtle. WM bis € 600.-, Mobil: Tel. 0178/1769568

Junge Familie mit Kindern sucht ein Häuschen mit Garten zum Mietkauf. In Karlsruhe und Umgebung. Tel. 0721/9685776

Genieße den Augenblick mit Energieund Aroma - Ölmassagen. In schönem Ambiente, eine Stunde abschalten und Kraft tanken. Termine unter Tel. 07246/9445883 oder Mobil Tel. 0172/7277134

Suche in Rüppurr und Umgebung Räumlichkeiten (1 großes Zi.) mit Kochgelegenheit und Bad, Warmmiete bis € 320.-, Tel. 07243/15385

KAPITALMARKT

ZEITUNGSENTEN BRINGEN DIE LESER ZUM SCHNATTERN. GERHARD UHLENBRUCK

Probleme mit Telefonanlagen, PC und TK-Peripherie !!! Tel. 0721/9419591

Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864. od. Tel. 0172/7236983 Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

Puppenklinik! Wir reparieren und restaurieren Puppen und Bären. Hobbythek & Puppenstudio, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen, hannelore.schalk@gmx.de Tel. 07243/39635 Rettung Ihrer Dias! Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971 Übernehme aussortierte Bücher für guten Zweck. Hole gerne ab! Tel. 0721/8306902

SAMMLERBÖRSE ZU VERSCHENKEN „Zu verschenken“ ist „kostenlos“. Ihre Kleinanzeige in der Rubrik „Zu verschenken“ kostet Sie gar nichts! Weitere Infos unter: www.roeser-presse.de „Kleinanzeigen“

KUNST/ANTIQUITÄTEN

BAU/HANDWERK

Dachdecker mit Berufserfahrung Zuverlässig- Schnell- Günstig! Auch Garagendächer, Tel. 0175/2408914

Rohrer Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen aller Art, von klein bis extrem, Verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012, www.rohrer-aufloesungen.de

Gartenprofi, Hecken-, Strauch- und Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415 Maurermeister führt für Sie Pflaster-, Maurer-, Beton-, Estrich-, Gerüstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren möglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128 Schreiner hilft bei der Montage von Büro, Küche, Türen, Fenster und beim Innenausbau! www.glernt-isch-glernt.de T. 07043/958404 o. 0162/7069018

VERKAUF ALLES FÜRS KIND Qualifizierte Tagesmutter bei der Krabbelgruppe „kleine Eule“ hat Plätze frei. Viele tolle Überraschungen warten auf euch. Tel. 0178/3322597

ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328

PROFESSIONELLER TELEFONSERVICE >Biene sucht erotischen Stachel! Tel. 0163/6612804 Blue Ocean 66@web.de Heißer Café (w) sucht Sahne Spender Tel. 0157/84931496 Feger 501@yahoo.de

Geile Hausfrau 27J. sucht Sex ohne Anlaufzeit. Geld nehm ich keins. pv 0175/5804856

HÄUSER Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

Stutensee-Blankenloch Die letzte! Die Beste! Sehr attrakt. 3 1/2 Zi.Wohnung, seniorengerecht, 115 qm, Lift, Südlage, Oberfl. wählbar, 243T€, prov. frei. Neues Projekt: EG Gartenwohnung, 3-4 Zi., 215T€ 3-Zi. 88 qm 189T€ und 3 Zi. 81 qm 179T€ Tel. 07244/9068 herrling@herrling.de

IMMOBILIEN-VERKAUF ETW Renovieren, Sanieren, schlüsselfertiges Bauen? Wir bauen und sanieren in jeder Größe, Planung und Ausführung, nur ein Ansprechpartner. h+p 07244/91965 h-ausbau@gmx.de

Investieren Sie sicher in unsere bestens vermietete Immobilien, wertsicher, renditestark, diskr.Abwicklung, z.B. Praxis 2.800 p.M. - 495T€ Whg. 920€ - 243T€, 810€ - 194T€ Laden 1.880€ - 395T€ oder als Neubau 3 FH 720T€, 6FH 1,2 Mio.€ grh45@gmx.de 0177-2375251

BEKANNTSCHAFTEN Finden Sie die Liebe fürs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

KOSTENLOSE KONTAKTE zu Singles aus Deiner Region! 0800 777 5003 (kostenlos)

FLIRTEN - CHATTEN - DATEN Für Frauen KOSTENLOS! Sofortkontakte zu Männern aus deiner Umgebung: 0800777.5555 (a.dt.Festn.) www.megadate.de

Kostenloste private Sextreffs Tel. 0176 - 51 51 73 91

Nicht nur der Wind bläst gut!

Gaby

tabul. Dessousträgerin

07231/4247974 - 0175/9050409 Zauberhafte Momente, die zum Träumen einladen, Tel. 0176/26919806 www.selena-massage.de.tl

TIERMARKT

IMMOBILIEN-KAUF

Netter Mann, 50 J., 180 groß, schlank, sucht nette Frau auch gerne mit Kind. Bis bald! T. 07442/5963

KONTAKTE

vvv-qndrdq,nmkhmd-cd

UNTERRICHT

Mathematiker gibt Nachhilfe in Mathe, Tel. 0176/51264478

IHR HANDWERKER FÜHRT AUS: Malerarbeiten, Trockenbau, Fliesenverlegung, Balkonsanierung, Laminatverlegung, Parkettbodenschleifung mit Versiegelung, sämtliche Reparaturarbeiten, Tel. 0721/3842207 od.Tel. 0151/15590965

Gold - Schmuck, Zahngold, Münzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi Dörr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

WIKING und MÄRKLIN auch defekt von Sammler gesucht Tel. 0177/7863734 rufe zurück

Nachhilfe ab 7,- Euro pro Unterrichtsstunde. Tel.: KA 920 202, www.lernstudio-barbarossa.de

ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328

SONSTIGES

Kaufe alte Ansichtskarten, Bücher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745

Herz sucht Sonnenschein! Dich, das was ich mir wünsche zu finden, suche ich hier. Bin ein gutaussehender (Single) Mann, ENDE 40, 176 cm gr., schlank, natürlich und bodenständig, der schon einiges erlebt hat, schon oft kämpfen musste für seine Ziele und Wünsche, der aber nicht so schnell aufgibt. Habe Ecken, Kanten und eine Vergangenheit wie jeder Mensch sie auch hat. Bin humorvoll, kommunikativ, sehr treu, ehrlich und gläubig, muss sagen können was ich fühle und denke, habe viel Herz, Humor und viele Interessen. Bin selbstständig im Beruf (Informatik/Mobile). Wünschen würde ich mir eine sehr schlanke, charismatische Sie bis 39 (sehr lange Haare?), die wie ich alleinstehend, bodenständig, warmherzig, ohne Kind/er, ist, mit der ich lachen und weinen kann. Ich bin gerne aktiv, geniesse aber genau so gerne die Ruhe. Ich wünsche mir dass ich mit meiner Partnerin über alles sprechen kann und sie fest zu mir hält, mit mir durch dick und dünn geht. Eine Traumvorstellung? Falls nicht, dann melde Dich bitte unter: Tel. 0170/1132075

Afrikanische Buntbarsche (diverse Arten), ca. 5-7cm, sowie Welse (ca. 5cm) aus eigener Nachzucht für 3,- Euro/St. zu verkaufen. Tel. 07 21 / 70 03 09

KLEINANZEIGEN I 15


aaaaaaaaaaaaaaaaaaa aaaaaaaaaaaaaaaaaaa


Boulevard Baden, Ausgabe Hardt, 31.10.2010  

Boulevard Baden, Ausgabe Hardt, 31.10.2010

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you