Page 1

,O?L:+OE

"’ ’ "  &+, ) +"  ( $" ( * % " (!" % #% + " "  , #*

3ĂŽĹ‚j½Œ~à ÛàÕ\´' èŽ Ÿâ€?ã㉠KĂ Ă•\ĂŽj'ÂŹËš\Ă•~Ă Ë?(½ò'˛Œ'Ă• M'Ĺ’Ă… ÿŸÿfiè ã¾¾¾ òòòÅ‚Õ\ÂŹĂ˜Ă›Ë?ÛàÎ~˛½Å~'

-/

0 88373

850916

866592

Ihre Wochenzeitung fĂźr die Hardt I 23.145 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Nr. 37, 15. Jahrgang

AKTUELL I SEITE 2

SPORT I SEITE 9

FERIENENDE I SEITE 12

Ab heute gilt der neue Liniennetzplan. Stadt- und StraĂ&#x;enbahnen fahren nach den umfangreichen Bauarbeiten wieder auf altbekannten Wegen.

Âť KSC: DFB-Pokalpartie fix terminiert Âť BG Karlsruhe vor dem Saisonstart Âť KSC während Länderspielpause erfolgreich Âť Kinder trainieren mit den Profi-FuĂ&#x;ballern

Die letzte Ferienwoche ist zu Ende. Grund genug, einen Blick zurĂźck auf sechs schĂśne Ferienwochen zu werfen.

Âť www.boulevard-baden.de

Âť AusfĂźhrliche Lokalberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

Âť www.boulevard-baden.de

FOTO I MATTON IMAGES

Balkon = Lebensgefahr?!

Mannheim/Karlsruhe (tra). Immer noch in akuter Lebensgefahr schwebt die 20-jährige Mannheimerin, die vergangenes Wochenende bei einem Sturz von einem Balkon aus dem zweiten Obergeschoss

eines Mehrfamilienhauses sieben Meter in die Tiefe gestßrzt ist. Das teilte Polizeisprecher Martin Boll auf nach Nachfrage von Boulevard Baden mit. „Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei

lehnte sie sich dabei gegen das Geländer des Balkons. Das Geländer brach hierbei nach unten weg“, so Boll. Das Balkongitter sei sichergestellt und ein Gutachter eingeschaltet, um festzustel-

len, wie marode es war. Die Ermittlungen dauern zum jetzigen Zeitpunkt noch an. Einen ähnlichen Fall gab es 2005 ßbrigens in Brßhl: Beim Absturz eines ganze Balkons sind damals

FOTO I MATTON IMAGES

Sonntag, 9. September 2012

BOULEVARD BADEN VIDEO

drei Menschen ums Leben gekommen und drei weitere verletzt worden. In Karlsruhe sind Vorfälle der Art nicht bekannt – zum GlĂźck. Dennoch ist es wichtig, einiges darĂźber zu wissen: Was muss man im Vorfeld beachten, um solche Vorkommnisse zu vermeiden? Welche Versicherungen sind fĂźr Mieter und Vermieter unerlässlich? „Der Vermieter benĂśtigt auf jeden Fall eine Gebäudehaftpflichtversicherung, der Mieter eine Haftpflichtversicherung und eine Unfallversicherung, die im Falle eines Personenschadens greift“, sagt Wayne Riser von der Generalagentur der WĂźrttembergischen Versicherung. Nachgefragt werde dann, was der Mieter dafĂźr getan hat, dass ein maroder Balkon gemeldet wird. „Der Mieter hat die Pflicht, den Schaden zu melden. Mieter und Vermieter haben beide Verpflichtungen, sie mĂźssen gegenseitig darauf achten“, so Riser. Weiter auf Seite 2

Baden TV-Bericht zum KSC-Test in Linkenheim inklusive Formbarometer fĂźr die Profis. VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

„Zoos sind Tierquälerei“ Karlsruhe (tra). 41 Prozent der Umfrage-Teilnehmer und damit die Meisten, die sich an der vergangenen Boulevard Baden-Umfrage beteiligt haben, sind der Meinung, dass Zoos Tierquälerei sind. 36 Prozent finden gefangene Tiere nicht gut, aber zur Arterhaltung sei es okay. „Die Tiere haben es dort besser als in der freien Wildbahn“ – dieser Meinung sind 18 Prozent. FĂźnf Prozent haben mit „Egal, ich gehe nie in den Zoo“ geantwortet. In der neuen Umfrage geht es um die Frage, ob man bei einem TV-Format wie „Shoppingqueen“ mitmachen wĂźrde. Âť www.boulevard-baden.de

883742

8"+1%-#%0?+/%78;76 =< ! .,@/#8;6 -.%/*%76#% ! -.%/*%7,8+356#% A9=4 <(=<A229 ! 03,â&#x20AC;&#x2122;7 4A6AA,4<6AA >1# 4)6AA,4&6<A ! 8 4A6AA,4(6AA

""

$2L. KOCJ #B02>>2

(;2G2@: LGM)9>. KA2F

(*02F <2INI @B-9 NL? )>I2@ â&#x20AC;&#x2122;F2;G4

+%77%1/ %7 8;76 = ! @/# 7311 A9=)< <&&<= ! -.%/*%7,8+356#% %;;/-1*%7 8;76 )< ! .7/87>+% A9=4 <()&2)9( ! -.%/*%76#%

&55@L@8GN2;I2@ ;@ )>>2@ !;>;)>2@. ?B : 5F COEOO :CJEOO/ C7EOO :C3EJO , G) COEOO :C6EOO , +;=2>)82FE02 , +;=2>)82F:G9BDE02 , &55@L@8GN2;I2@ ;@ )>>2@ !;>;)>2@. ?B : 5F COEOO :CJEOO/ C7EOO :C3EJO , G) COEOO :C6EOO 882282

8 8 8 $â&#x20AC;&#x2122;..$3()1;9@$10=%= A@ !@=1)=6:)0;)3* 8 8 8  "_XR4DCKC; ,\7FG;CI;  ?D>47C ];RSX;GG64R  +G4Xâ&#x20AC;&#x2DC;SN4R;I: FG4NN64R

QQXVFXX 2B

G[D1;RSX;GGS;SS;G .EIKS J?A16IMJ2=U0IW

JO0OO

FPD4>

JO0OO QDD4>

[7C ;RC5GXGE7C EI

;S[7C;I -E; [IS;R; RE;SEA; [SSX;GG[IA8

DXVDX 2B

FLXVDX 2B

[7C ;RC5GXGE7C EI

%6?2=O64 BE56IC6 *EAA6CA?6;6H SEG6;RVX4[N;

JO0OO PLD4>

ZJJ9D

)K7C H;CR ,464XXS7CG47CXDIA;6KX; >EI:;I -E; CE;R8 CXXN8VV^^^QK[XG;XSXKR;DA4RX;IHK;6;GQ:;V4FX[;GG;SV4IA;6KX; ^^^QK[XG;XSXKR;DA4RX;IHK;6;GQ:;

3E;A;GSXR4B; M D TUM<? &4RGSR[C; â&#x20AC;&#x2122;;E7CX [I: S7CI;GG â&#x20AC;&#x2DC;[ ;RR;E7C;I D 4[S 4GG;I ,E7CX[IA;I= !?I6@O 0C 56I +S5O0C;6CO6M FXH â&#x20AC;&#x2122;RI F &?CRO6 01 Â 190=IO â&#x20AC;&#x2122;IH K O$I:[SXRE;A;6E;X 2;SX64CICK>PH ?OO6 16CROW6C +?6 0R2= 56C *ERO6CGA0C6I 0R9 RCJ6I6I /61J?O68 882374

G[D-KII;IGE;A; (4I:R4FE

L:D4> @JJ9D 7DD4> UJJ9D FLXVDX 2B QQXVFXX 2B FHQDD4> JJJ9D DXVDX 2B

JJ9D

! ,% #$â&#x20AC;&#x2122; "$($&+) ($#,-&$(+$â&#x20AC;&#x2122; ($&)

J?A16IMJ2=U0IW

&E56IC64 U6OO6I96JO6 ,?J2=J6I?6H

Z@J9D

SEG6;RVSEG6;RAR4[

 .ES7C6;EI; :;HKIXE;R64R  -X46EG;S #;SX;GG 4[S N[G];R6;S7CE7CX;X;H G[  .ES7CNG4XX; 4[S CK7C^;RXEA;H -E7C;RC;EXSAG4S

G[D.ES7CS;RE; %[H4

&E56IC6I4 6A6;0CO6I .6IJO6AAJ6JJ6AH )0JJ6C56I #E2@6I

 2;XX;R>;SX; ;SN4II[IA  "G;A4IX;9 G;E7CXA5IAEA; ,5:;R  (K:;RI;S !;SEAI

.;GQ8 aTZMVMZa<aJMM

*>>I[IASâ&#x20AC;&#x2DC;;EX;I8 &EH>&?H4 "IH3 FX>FD -=I !EH3 FX>QF -=I +0H3 FX>F7 -=I +EH3 FP>FK -=I JEU?6 C02= .6I6?C10IRC;

%;:;I -KIIX4A8 -7C4[SKIIX4A ]KI MYDMT /CR %;:;I !KII;RSX4A 6ES ZM /CR A;L>>I;X=

 AA6  C;61EO6 CRI4 JEA0C;6 .EII0O I6?2=OH  AA6 )I6?J6 J?C5  1=EAGI6?J6H !IR2@96=A6I RC5 $IIOSB6I TEI16=0AO6CH  R<6I=0A1 56I ;6J6OWA?2=6C (99CRC;JW6?O6C @6?C6 6I0ORC; RC5 @6?C .6I@0R9H

2ER GE;>;RI S7CI;GG [I: A\ISXEA EI A4Iâ&#x20AC;&#x2DC; 20Q [> 2[IS7C HEX (KIX4A;S;R]E7;= 20120909_BB-HAR_ 01


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 9. September 2012 I Nr. 37, 15. Jahrgang

I Neuer Liniennetzplan gilt ab dem 9. September

Die neue Tram SĂźdost wird von der Linie 6 bedient. Diese startet wie bislang in RappenwĂśrt beziehungsweise Daxlanden, fährt Ăźber den Entenfang und den Europaplatz zum Hauptbahnhof. Von dort biegt sie nach dem Kongresszentrum rechts gen SĂźdoststadt ab und hält an den vier neuen Haltestellen Philipp-Reis-StraĂ&#x;e/die neue welle, OstendstraĂ&#x;e, Wolfartsweierer StraĂ&#x;e und Schloss Gottesaue/ Hochschule fĂźr Musik. Weiter geht es anschlieĂ&#x;end Ăźber den bisher als Bedarfshaltestelle genutzten Haltepunkt TullastraĂ&#x;e in der TullastraĂ&#x;e Ăźber den Hauptfriedhof zum Endhaltepunkt am Hirten-

Die Linie 3 fährt mit EinfĂźhrung des neuen Liniennetzplans wieder vom Hauptbahnhof bis in die Heide. Am Haltepunkt WerderstraĂ&#x;e (dieser wird barrierefrei) wird noch gebaut, sodass die Bahn stattdessen etwas weiter sĂźdlich auf der Seite des Tivoli hält. Im Zuge der Bauarbeiten zur KombilĂśsung am Kronenplatz bleibt der SĂźdabzweig Ăźber die Fritz-Erler-StraĂ&#x;e planmäĂ&#x;ig noch bis Mitte 2013 gesperrt. Die Linie 3 fährt daher weiterhin Ăźber die Ettlinger StraĂ&#x;e und den Marktplatz gen Heide. Die Linien 4, 5 und 8 verkehren auf ihrem bekannten Fahrweg. Am MĂźhlburger Tor wird wieder die alte Haltestelle angefahren. Somit kĂśnnen die Linien 1, 2, 3, 6, S1, S11, S2, S5 und S52 wieder ihrem gewohnten Linienweg Ăźber das MĂźhlburger Tor folgen. Die Bauarbeiten am neuen Haltepunkt Helmholtz-GymnaSeit heute gilt ein neuer Liniennetzplan. Die Bahnen fahren neben altbekannten Wegen nun auch Ăźber sium laufen parallel weiter. Auch die das Gleisdreieck Europaplatz sowie das Netz der SĂźdostbahn. Arbeiten am Gleisdreieck GrashofstraĂ&#x;e/Helmholtz-Gymnasium werweg. Auf demselben Weg fährt die Die Linie 1 fährt nach den Gleissa- weg zwischen Siemensallee und den fortgefĂźhrt. FĂźr den IndividualLinie 6 wieder zurĂźck in Richtung nierungsarbeiten wieder durchgän- Wolfartsweier und bedient unter- verkehr bedeutet das, dass der Westen, hält allerdings zusätzlich gig von Durlach bis nach Oberreut. wegs den Europaplatz und das Fahrweg auf der Kaiserallee zwinoch an der Haltestelle Volks- Auch die Linie 2 verkehrt wieder ZKM. Die Ă&#x153;bergangslinie 2E fällt schen SchillerstraĂ&#x;e und sĂźdlicher wohnung beim Staatstheater. auf ihrem ursprĂźnglichen Linien- weg. Hildapromenade einspurig bleibt. FOTO I MARCEL.HUBER

Karlsruhe (bb). In Karlsruhe gilt ab dem heutigen Sonntag ein neuer Liniennetzplan. Stadt und StraĂ&#x;enbahnen fahren nach den umfangreichen Bauarbeiten auf der Kaiserallee zwischen MĂźhlburger Tor und SchillerstraĂ&#x;e sowie in Oberreut wieder auf altbekannten Wegen, das Gleisdreieck Europaplatz wird befahren und mit der SĂźdostbahn gibt es eine neue, schnelle Verbindung zwischen der Oststadt und dem Hauptbahnhof.

Einfädeln und ReiĂ&#x;verschluss- ber, jetzt und sofort! Verfahren, sind doch die ein- Ă&#x201E;rgerlich fĂźr alle hinten dran. fachsten Dinge der Welt. Jeder Mal ganz ehrlich: Selbst im Kinangehende Autofahrer lernt dies dergarten bei den Dreijährigen, in der Fahrschule: Fahren bis zum die mit den Bobbycars um die Hindernis, dann in die freie Fahr- Wette fahren, geht es deutlich inbahn einfädeln â&#x20AC;&#x201C; wie bei einem telligenter zu! Da wird gefahren, ReiĂ&#x;verschluss eben. Total ein- bis die Fahrbahn zu Ende ist, fach, mĂźsste man meinen. Aber in dann heiĂ&#x;t es einreihen â&#x20AC;&#x201C; das kader Realität sieht das ganz anders piert doch jedes Kind. aus. Ein wenig kann man die Fahrer ja vielleicht noch verstehen: sie sind I Ein Einwurf von von Angst getrieben. Der, mehr Michaela Anderer oder weniger berechtigten Angst, wenn sie ganz nach vorne bis Das Einfädeln ist eines der grĂśĂ&#x;- zum Hindernis fahren, dort zu ten Probleme und produziert re- verhungern und nie mehr auf die gelmäĂ&#x;ig lange Staus und wĂźten- richtige Spur zu kommen. Denn: de Autofahrer. Denn so einfach reinlassen? Das soll doch der wie es klingt, so groĂ&#x;e Schwierig- Fahrer nach mir tun! keiten macht es den meisten. Die lächerliche Folge: Es werden Denn es wird ernsthaft bereits Schilder aufgestellt, die den Autowenn man erkennen kann, dass fahrern das ReiĂ&#x;verschluss-Syses vorne notwendig wird, die tem erklären, wie in Durlach, Spur zu wechseln â&#x20AC;&#x201C; sei es auch an der Kreuzung OttostraĂ&#x;e â&#x20AC;&#x201C; 100 Meter vor dem Hindernis â&#x20AC;&#x201C; Wolfartsweierer StraĂ&#x;e. Das die Bremse reingehauen, der Blin- Schlimmste dabei: auch da ker gesetzt und gewartet, dass ir- klappt es meist nicht! Es lebe der gendeiner sich erbarmt, ihn Schilderwald, der eigentlich abgereinzulassen. Dass es sich hinten- baut werden sollte. Aber deman staut, ob Autos auf einer Kreu- nächst gibt es sicher auch noch zung stehen bleiben oder der ge- Schilder, wie man den Blinker samte Verkehr dadurch behindert vorm Abbiegen setzt, denn das wird â&#x20AC;&#x201C; vĂśllig egal: man muss rĂź- kĂśnnen auch die Wenigsten...

Balkon = Lebensgefahr?! (tra). Noch in akuter Lebensgefahr schwebt die 20-jährige Mannheimerin, die bei einem Sturz von einem Balkon sieben Meter in die Tiefe gestĂźrzt ist. Boulevard Baden informiert, was beim Entdecken einer solchen Gefährdung zu tun ist. In den meisten Fällen wird entweder der Mieter auf die Baufälligkeit des Geländers aufmerksam oder aber der Vermieter. â&#x20AC;&#x17E;Ist dies der Fall, sollte der Balkon nicht mehr betreten werden und gegebenenfalls muss man auch durch Vorkehrungen das Betreten des Balkons bis zur Instandsetzung unterbinden, zum Beispiel die Griffe der BalkontĂźr abschraubenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Alexander Murawski, Fachanwalt fĂźr Mietund Wohnungseigentumsrecht aus Bruchsal. â&#x20AC;&#x17E;Stellt man fest oder vermutet man, dass ein Balkon mit einem nicht mehr verkehrssicheren Geländer versehen ist, dann kann der Mieter vom Vermieter Beseitigung des Mangels verlangen, am besten unter Fristsetzung. Der Mieter kann aufgrund der Nichtnutzbarkeit des Balkons gegebenenfalls die Miete mindern. Er sollte bei schwierigen Vermietern die

BauordnungsbehĂśrde Ăźber den baufälligen Zustand unterrichten.â&#x20AC;&#x153; Zudem kĂśnne er bei einer Eigentumswohnung gegebenenfalls auch die zuständige Hausverwaltung der WohnungseigentĂźmergemeinschaft informieren, da ein Geländer in diesem Fall in die Instandsetzungspflicht der WohnungseigentĂźmergemeinschaft falle und diese auch in die Haftung genommen werden kĂśnne. â&#x20AC;&#x17E;Im nächsten Schritt muss der Vermieter nach Kenntniserlangung dem Mangel unverzĂźglich nachgehen und die weitere Nutzung untersagen, bis die Sicherheitsbeeinträchtigung beurteilt wurde beziehungsweise der Mangel beseitigt wurdeâ&#x20AC;&#x153;, so Murawski weiter. DarĂźber hinaus mĂźsse der Vermieter dem Mieter gegebenenfalls ein Minderungsrecht zugestehen. Wenn Streit Ăźber den Zustand eines Geländers besteht, kĂśnnen sowohl Vermieter wie auch Mieter gegebenenfalls Ăźber ein selbständiges Beweisverfahren durch einen gerichtlich bestellten Sachverständigen klären lassen, ob das Geländer sicher ist oder nicht. Wird der Mangel bestätigt,

kann der Mieter die beschriebenen Rechte geltend machen oder aber beim Gegenteil der Vermieter unberechtigte Minderungen abwehren und einbehaltene Miete nachfordern. â&#x20AC;&#x17E;Sollte etwas passiert sein, dann wird man dem Vermieter nur raten kĂśnnen, sich sofort anwaltlichen Rat zu holen und sich sowohl gegenĂźber dem Mieter wie auch gegenĂźber bereits tätig gewordenen ErmittlungsbehĂśrden nicht ohne RĂźcksprache mit seinem Anwalt zu äuĂ&#x;ern. Er sollte vorsorglich auch seine Versicherungen informieren. Eine unterlassene Schadensanzeige kann unter Umständen zum Verlust des Versicherungsschutzes oder aber zu RegressansprĂźchen der Versicherung gegen den Versicherungsnehmer fĂźhrenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Murawski. â&#x20AC;&#x17E;Der betroffene Mieter oder dessen AngehĂśrige sollten bei einem solchen Fall, sofern nicht bereits ohnehin durch die Polizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde, Strafanzeige erstatten.â&#x20AC;&#x153; Bei schwerwiegenden Verletzungen schalten sich die ErmittlungsbehĂśrden von selbst ein, sobald sie davon Kenntnis haben.

*.))#+ //

)-, (-- "#+ ,-"- â&#x20AC;&#x2122;+(,+.%#

$&"!") *"%, # â&#x20AC;&#x2122;,-"(( -),"*

111* )/â&#x20AC;&#x2122;"0+!$ !"(*!"-2"%./(#,&%),&

817078

ANGEDACHT In dieser Woche beginnt die Schule: Wieder fĂźr die meisten, erstmals fĂźr die Schulanfänger und fĂźr einige auch zum letzten Mal â&#x20AC;&#x201C; hoffentlich. Mit der Publikation â&#x20AC;&#x17E;Ausbildung und Schuleâ&#x20AC;&#x153; hat Boulevard Baden vergangene Woche auf das neue Schuljahr aufmerksam gemacht. Seit dem rĂśmischen Philosophen und Schriftsteller Seneca steht die Frage im Raum: WofĂźr lernen wir? Hoffentlich nicht fĂźr die Schule, sondern fĂźr das Leben. Daher sollen SchĂźler heute Kompetenzen erwerben und anwenden. Sie sollen PersĂśnlichkeiten werden, die sich ausdrĂźcken und friedlich behaupten kĂśnnen. Durch ihr Wissen und ihre Fertigkeiten sollen sie ihr Leben und ihre Welt gestalten kĂśnnen. Freilich: Ich bin mehr als ich kann. Mehr als ein funktionierendes Rädchen in der Gesellschaft. Mehr als zufällige biologische und genetische Komponenten. Die Bibel spricht von Gott als einem liebevollen SchĂśpfer. Sie legt ihm die Worte in den Mund: â&#x20AC;&#x17E;FĂźrchte dich nicht, ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.â&#x20AC;&#x153; Ich bin gewollt und geliebt. Diese Seite unseres Daseins bringt der Religionsunterricht zur Sprache. Auch im neuen Schuljahr. Martin Oest ist evangelischer Pfarrer an der Ludwig-Erhard-Schule Pforzheim

ANGEGUCKT Die Woche bei Baden TV Sonntag, 19.00 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Baden TV Talkzeitâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Badisch Gut Versichert â&#x20AC;&#x201C; was steckt hinter Slogan und Unternehmen? Heinz Ohnmacht, BGV-GeschäftsfĂźhrer, zu Gast bei GĂźnter Knappe

I Fortsetzung von Seite 1

Ungeschickt eingefädelt

114 &%+$*$

FOTO I BB

Wieder auf altbekannten Wegen unterwegs

)-, (-- "#+ ,-"- â&#x20AC;&#x2122;+(,+.%#

Sonntag 22.00 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Karlsruher Monatsspiegelâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Eine Reise in die Karlsruher Vergangenheit â&#x20AC;&#x201C; das Stadtarchiv entfĂźhrt Sie in die Geschichte der Fächerstadt Dienstag 18.30 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Im Gespräch kompaktâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Die Theater-Ferien sind vorbei und Steffi Lackner präsentiert die neue spannende Spielzeit des Sandkorntheaters. Mittwoch 18.45 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Eisinger trifft Buschmannâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Andreas Eisinger hat fĂźr Sie die Filmstarts der Woche im â&#x20AC;&#x17E;etwas anderenâ&#x20AC;&#x153; Kinomagazin.

â&#x20AC;&#x2122;$/(â&#x20AC;&#x2122;



$$$!# !*â&#x20AC;&#x2122;%$" ( â&#x20AC;&#x2122;+.59 E=-3/6 /;#; ,NDKGKFE HC 5 HL >?BC> &08GA+64(:66582/8

883362



883704

"&â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;

$<>0:;I$<>0:G0:,N?,N; KA?,K<= D4F #@AD63FN0=2 *AF/FO:6N@=K<A@2 (,GG4@PAFQ-F?N@92 &4<@<9N@9GDFA9F,??42 â&#x20AC;&#x2122;DO>6N@=K<A@ 6OF $<>0:; GRGK4?2 G<>/4F

(4>46A@ THM8T CT87 â&#x20AC;&#x2122;=RD4 F,3<A/N4G0:4> <@6A.F,3<A/N4G0:4>E34

+ " */ $ ! " 1 * " ) * , - * " â&#x20AC;&#x2122; # . * %  # # " " - ,(& , " â&#x20AC;&#x2122; +<F G<@3 ,NKAF<G<4FK4F â&#x20AC;&#x2122;4FP<04DA<@K PA@ "NF,2 %<PA@, N@3 â&#x20AC;&#x2122;,40AE Â?,FO/4F :<@,NG F4D,F<4F4@ Q<F ,>>4 9-@<94@ $,F=4@ <@ N@G4F4F $4<GK4FQ4F=GK,KK SN 9O@GK<94@ â&#x20AC;&#x2122;4FP<04D,NG0:,>DF4<G4@E )@3 6,>>G â&#x20AC;&#x2122;<4 ,N6 !:F4@ #,6644 @<0:K P4FS<0:K4@ ?B0:K4@1 /5 )/<758F/</58,+<D82 +D-3 588/<3+6, C1 (AD8./8;

815226

*0368 ;92547

Sie mĂśchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

!-3 $"6)0 6/ 60â&#x20AC;&#x2122; $3"6%,)0 ."58*

â&#x20AC;&#x2122;+-0 #5+â&#x20AC;&#x2122;+-0 $*/=/#-@ &(:*/4<2â&#x20AC;&#x2122;:<=4.:0 ":

-8=-30 $*/=/=4+ >1-2-: 3-/9777

 -(.-2%$ ,  â&#x20AC;&#x2122;.$-.1-+ *// â&#x20AC;&#x2122;  #& ,(+%)!! $,,"+!,

880076

883700

755949

20120909_BB-ETT_ 02


882389

20120909_BB-ETT_ 03


4 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 9. September 2012 I Nr. 37, 15. Jahrgang

I „Schwein gehabt,“ im Kreativpark Alter Schlachthof am Samstag, 15. September, 18 bis 3 Uhr I Lieblings-CD

Mehr Beiträge bei Kunst- und Kulturfestival

Eine wunderbare Stimme

Simone Eckert stellt in den bei- In gemütlicher Atmosphäre wird am kommenden Samstag bei Live-Musik und kalten Getränken auch in den Pförtnerhäuschen aus. der Gold Schein Bar gefeiert. Die Bar hat den Sommer über Donnerstag bis Samstag ab 18 Uhr geöffnet.

I Von Tanja Rastätter

Kulturamtsleiterin Susanne Asche ist sehr stolz auf den Kreativpark, der gerade als Masterplanprojekt entsteht. „Das Areal ist das Herzstück und der Ausdruck der Innovationsfähigkeit der Stadt“, sagt Asche, die das Festival mit dem Kulturamt ebenso wie die Fächer GmbH mit 15 000 Euro unterstützt. „Es ist ein Zeichen, dass wir es hier

schaffen können.“ Wohingegen das „Schwein gehabt,“Logo vor zwei Jahren noch ein Ausrufezeichen hatte – um zu sagen „Karlsruher, kommt her“, ist jetzt ein Komma an die Stelle gerückt, um zu zeigen, dass der Schlachthof mitten in der Entstehung ist und selbst zum Akteur des Festes wird. „Es ist ein Zeichen, dass wir es hier schaffen

I Boulevard Baden-Leser dürfen sich über Gewinne freuen

Die Gewinner des BB-Gewinnspiels

FOTO I VANESSA RICHTER

Jeweils einen Gutschein über Druckerzubehör im Wert von je 10 Euro von K & S Citystore: Dennis Becker aus Karlsruhe, Heinz Lingenfelder aus Ettlingen. Jeweils einen Gutschein über 1 Keggy 12,5 Liter Mehrweg-Fass von der Privatbrauerei Hoepfner: Brigitte Höll aus Karlsruhe, Eiko Filler aus Bretten, Heidelinde Hahn aus Karlsbad, Christian Münsch aus Karlsruhe, Erika Stößer aus Malsch.

Unsere Glücksfee Theresa Haunss und Glücksbringer Sebastian Clemens-Jung konnten am Mittwoch die glücklichen Gewinner ziehen. Karlsruhe (var). Mit dem Ende der Ferien kommt heute auch das Ende des großen Boulevard Baden Gewinnspiels. Zahlreiche Karten und EMails haben uns erreicht; viele haben sich große Mühe beim Basteln gegeben und wussten die richtigen Lösungen. Daher konnten unsere Glücksbringer am Mittwoch die glücklichen Gewinner ziehen.

Die Lösungen In der ersten Woche des Sommergewinnspiels wollten wir wissen, wie das Maulwurf-Maskottchen der Kombilösung heißt. Die richtige Antwort lautet: Kombi-Karle. In der darauffolgenden Woche fragten wir: Welcher Künstler gestaltete die riesige Kuckucksuhr an der Schlossfassade? Das war der Graffiti-Künstler Stefan Strumbel. Wann feiert Karlsruhe ihren 300. Stadtgeburtstag, haben wir in der darauffolgenden Woche gefragt. Die richtige Lösung lautet: Im Jahr 2015. Am folgenden Sonntag wollten wir von unseren Lesern wissen, welche die größte Währungseinheit in Karlsruhe zu Zeiten der Stadtgründung war. Das war der Reichsgulden. Viele wussten auch die Antwort auf die Frage, wann der KSC Deutscher Meister war – nämlich 1909. Die letzte Sommergewinnspielfrage lautete: Wann überschritt die Einwohnerzahl in Karlsruhe die Grenze von 100 000 und wurde damit zur Großstadt? Das war im Jahr 1901.

Eine Raindance Handbrause von der Firma Hansgrohe im Wert von 70 Euro von Wittemann: Paul MaEuro von Maier Optik: Susie Fleck chinek aus Karlsruhe. aus Eggenstein-Leopoldshafen. Jeweils einen Einkaufsgutschein Jeweils einen Gutschein über ein von je 20 Euro von Big‘n better (Pekostenloses Training für einen Mo- ter Ketterer GmbH): Peter Schneinat (Wert: je 55 Euro) bei Kieser der aus Ettlingen, Marianne BaroTraining: Renate Schmitz aus Karls- bier aus Tuttlingen. ruhe, Bernd Hermann aus Bietigheim, Ulli Vogel aus Ettlingen. Jeweils eine Wertmarke in Höhe von je 15 Euro im Fächerbad KarlsEinen Gutschein über einen Öl- ruhe: Grimm Christiane aus Rheinswechsel in Höhe von 20 Euro von tetten, Gabriele Zimmermann aus Automeister Sommerstraße: Tobi- Rheinstetten, Karin Spatz aus Ettlingen, Erika Krüger aus Waldbronn, as Wagner aus Marxzell. Jeweils eine tom watch Uhr im Wert Robin Schoch aus Karlsruhe. von je 49 Euro von Pfandhaus Bauer: Yasmin Knobloch aus Karls- Jeweils einen Einkaufsgutschein in ruhe, Sonja Biehler aus Wörth, Ma- Höhe von 20 Euro bei Fressnapf: ria Jelly aus Ettlingen, Claudia Möh- Irmtraut Gerstenberg aus Karlsruhe, le aus Forst, Laura Stellberger aus Ute Kleinschroth aus Karlsruhe. Kronau. Jeweils einen Gutschein für „All Jeweils einen Gutschein für Com- you can eat“ Flammkuchen von puterhilfe à 10 Euro von Dalo.de Mariannes Flammkuchen: Margot IT-Consulting: Ruth Schäfer aus Friebele aus Pfinztal, Manfred Beck Stutensee, Gerda Gfrörer aus Pfinz- aus Karlsruhe, Carla Krause aus tal, Michael Lauinger aus Karlsruhe, Karlsruhe, Joachim Klein aus EttlinChristiane Kausch aus Stutensee, gen, Sabine und Lothar Schwärmer Tanja Neukirchen aus Karlsruhe, aus Karlsruhe, Sylvia Röll aus KarlsIngo Leth aus Karlsruhe, Angelika ruhe, Marianne Spindler aus KarlsGerst aus Karlsruhe, Angela Wörner ruhe, Kerstin Pfleger aus Ettlingen, aus Karlsruhe, Martin Deck aus Sylvia Mehltreter aus Pfinztal, KaroKarlsruhe. line Ehlinger aus Ettlingen.

Jeweils einen Gutschein im Wert von jeweils 25 Euro für eine Dienstleistung bei Simone Kreischer Hairstyling: Stefanie Pöschl aus Pfinztal, Eva Schorpp aus Karlsruhe. Jeweils zwei Eintrittskarten für den Erlebnispark Europapark: Sascha Seitz aus Dettenheim, Magdalena Tabor aus Stutensee, Regina Geppert aus Gaggenau.

Jeweils ein Buch aus der Röser Presse Sammelband-Reihe: Martin Deck aus Karlsruhe, Hilke Renner aus Karlsruhe, Albert Groth aus Rheinstetten, Alexander Stöhrer aus Pfinztal, Elena Kraus aus Ettlingen, Birgit Maier aus Karlsruhe, Annemarie Kübler aus Karlsruhe, Karina Kirschenmann aus Schwaigern, Die Gewinner Elsa Posmeck aus Karlsruhe, Dany Weidenhammer aus Karlsruhe, Ein Paar Flipsters (HandtaschenDennis Schorb aus Malsch, Fritz schuhe) von Orthopädie Schuh- Einen Gutschein in Höhe von 20 Muselewski aus Karlsruhe, Anna technik Harrer: Gerhard Woditsch- Euro bei Lollipop: Hannelore Bo- Schmitt aus Rastatt, Gerome Hohka aus Karlsruhe. edner aus Ettlingen. mann aus Karlsruhe, Nicole Schiel Jeweils einen Gutschein in Höhe Einen Gutschein in Höhe von 20 aus Ettlingen, Andreas Sauer aus von 10 Euro von der Bäckerei Neu: Euro bei Hergard Kindermoden: Karlsruhe, Irene-Annette Bergs aus Bärbel Levin aus Leopoldshafen, Ingeborg Mack aus Leopoldshafen. Karlsruhe, Anni Knab aus Keltern, Ilse Wadle aus Karlsruhe, Margarete Frank Koffler aus Durmersheim, Heike Dübon aus Wörth, Franz Jeweils einen Gutschein im Wert Straßer aus Stutensee. Mittnacht aus Karlsruhe. von 20 Euro bei Leder Point: Heike Nagel aus Waldbronn, Familie Wir gratulieren allen glücklichen Eine Sonnenbrille im Wert von 79 Schmidt aus Pfinztal. Gewinnern!

können“, sagt Gérald RouvinezHeymel, Substage-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied des Vereins ausgeschlachtet, der das Festival in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt und der Fächer GmbH organisiert. Kulturbürgermeister Wolfram Jäger eröffnet um 19 Uhr die Kunstund Kulturnacht in der Pianowerkstatt. Buttons gibt es für 7 Euro im Vorverkauf oder auch an

Einbruch – Zeugen gesucht Karlsruhe (pol). Ein unbekannter Täter drang am Donnerstag in eine Wohnung in der Südweststadt ein. Der Einbrecher öffnete gewaltsam zwischen 7.20 und 19.40 Uhr die Tür zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Graf-Rhena-Straße. Der Täter nahm Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro mit. Das Polizeirevier Südweststadt nimmt Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 0721 939 44 11 entgegen.

„Singender Mülleimer“ Karlsruhe (pol). Zu einer außergewöhnlichen Ruhestörung in der Salierstraße wurde die Polizei am Freitag gerufen. Gegen 1.45 Uhr hörte ein Anwohner laute Musik und entdeckte drei Jugendliche mit einem zum „Ghettoblaster“ umgebauten, mit einer Lichterkette „geschmückten“ Mülleimer, aus dem laute Musik drang. Ob darin auch „Oscar von der Sesamstraße“ saß, konnte nicht mehr festgestellt werden – die drei hatten bereits das Weite gesucht.

Großbrand in Bruchsaler Autohaus Bruchsal (pol). Am frühen Freitagmorgen kam es im Bruchsaler Industriegebiet „Im Wendelrot“ bei einem Autohaus zu einem Brand, bei dem eine Werkstatthalle und mehrere Fahrzeuge zerstört und angrenzende Gebäude beschädigt wurden. Bis Redaktionsschluss war die Brandursache noch unbekannt. Feuerwehr und Polizei wurden um 4 Uhr über das Feuer informiert und rückten mit einem Großaufgebot zum Einsatzort aus. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die unmittelbar an einen Ausstellungsraum des Autohauses und an einen benachbarten Elektronikfachmarkt angrenzende Halle bereits in Vollbrand. Rund 70 Angehörige aller Abteilungen der Feuerwehr Bruchsal und der Wehren aus KarlsdorfNeuthard und Bad Schönborn übernahmen in der Folge die Brandbekämpfung. Die Polizei, die mit zehn Streifenwagen im Einsatz war, sperrte den Brandort weiträumig ab. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird auf mehrere In der Nacht zum Freitag brannte ein Autohaus mit Werkstatthalle in Millionen Euro geschätzt. Bruchsal komplett aus.

„Die Shopping Queens“

OB widerspricht Splett Karlsruhe (bb). Bei der Finanzierung der Kombilösung hat Karlsruhes Oberbürgermeister Heinz Fenrich Äußerungen von Staatssekretärin Gisela Splett richtiggestellt und Verkehrsminister Winfried Herrmann gebeten, getroffene Zusagen auch „öffentlich zu kommunizieren“.

FOTO I SEBASTIAN CLEMENS-JUNG

Karlsruhe. Nach 2010 findet nun die Kunst- und Kulturnacht „Schwein gehabt,” am Samstag, 15. September, ab 18 Uhr, zum zweiten Mal im Kreativpark Alter Schlachthof statt. Das Areal ist noch eine Baustelle, hat aber in den vergangenen zwei Jahren Formen angenommen.

„Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die Beiträge des Programms erhöht“, sagt Bernd Belschner, Tollhaus-Leiter und ebenfalls Vorstandsmitglied von Verein ausgeschlachtet. Interessante Programmpunkte der Kunst- und Kulturnacht sind eine FeuerShow auf der Open Air-Bühne, der Dieselkaraoke-Bus aus der Schweiz vor der Alten Hackerei, die neue Show von Gunzi Heil und Matthias Reuter über Schlachthöfe und Metzgereien im Tollhaus, eine Non-Stopp-Lesung zu Menschenrechten im Menschenrechtszentrum oder eine Lichtinstallation von Thorsten Schwanninger vor dem Gründerzentrum. In der Alten Fleischmarkthalle treffen Film und Kunst aufeinander und im Substage gibt es Live-Musik von „Monster of Liedermaching“ und eine Pigs Party mit DJ Heiko. Weitere Programmpunkte und Informationen unter www.alterschlachthof-karlsruhe.de

FOTO I KREISFEUERWEHRVERBAND KA

FOTO I BB

FOTO I TANJA RASTÄTTER

Film und Kunst in der Alten Fleischmarkthalle

Hamburg, aufgewachsen in Ghana und mit Zwischenstopps in Kamerun, Togo und dem Tschad mittlerweile wieder in Hamburg gelandet. Die afrikanischen Wurzeln, das Wandeln zwischen den Welten hört man aus jedem der 15 fantastischen Songs ihres Debütalbums „BabyKarlsruhe (bb). Was liest blues“ heraus. Eine großartiKarlsruhe, welche Rezept- ge Sammlung von tiefen tipps haben die Karlsruher, Songs, die die 24-Jährige alwelche Filme, Bücher und lesamt selbst geschrieben CD‘s können sie empfehlen. und komponiert hat und die Boulevard Baden wird re- in keine Schublade passen: gelmäßig die Tipps und Das ist Blues, Soul, Ethno, Empfehlungen von Karlsru- Jazz – eine Stimme und ihre her Prominenten und Bür- Songs ohne jede Abnutgern veröffentlichen. Wenn zungsgefahr. Y’akoto erinauch Sie einen Buch-, Re- nert an Billie Holiday, Nina zept-, CD- oder Filmtipp ha- Simone und Erykah Badu – ben, schreiben Sie an redak- vielleicht auch an Amy tion@boulevard-baden.de. Winehouse. Noch ist sie ein Geheimtipp, aber diese „Meine aktuelle Lieblings- Künstlerin wird zur ÜberflieCD ist von einer Sängerin, gerin, davon bin ich überdie mit ihrer wunderbaren zeugt. Stimme für mich DAS Debütalbum des Sommers 2012 Martin Wacker hingelegt hat: Y’akoto – mit KMK-Pressesprecher, KSCvollem Namen Jennifer Yaa Stadionsprecher, DAS FESTAkoto Kieck – ist geboren in Geschäftsführer, Kabarettist FOTO I ARTIS

den Eingängen.

Karlsruhe (scj). Von Montag bis Freitag konnten Fans der Sendereihe „Shopping Queen“ auf VOX die Folgen live auf dem P10 mitverfolgen. Am Freitagnachmittag, um 15 Uhr wurde dann die Finalfolge ausgestrahlt, bei der alle Teilnehmerinnen anwesend waren. Im gemeinsamen Beisammensein schauten die fünf Teilnehmerinnen mit Fans und Freunden das erste Mal die finale Folge. Anwesend waren rund 40 Neugierige, die bei strahlendem Sonnenschein und guter Stimmung gespannt das Finale ver-

folgten. Den Teilnehmerinnen merkte man den Spaß, den sie bei der Sendung hatten förmlich an. Die Gewinnerin, Angela Lucas aus Durlach, erhielt 42 von 50 möglichen Punkten. Sie kann sich über ein Preisgeld von 1 000 Euro freuen. Wenn es nach Guido Maria Kretschmer gegangen wäre, hätte die 22-jährige Durlacherin Viviane Stutz gewonnen. Diese bekam vom Designer mit acht Punkten die höchste Wertung. Dennoch reichte die Gesamtpunktzahl für Stutz nur für den zweiten Platz, den sie sich mit Lucia Hodzic teilen musste.

„Die Landesregierung hat in der Finanzierungsvereinbarung zur Kombilösung Karlsruhe zugesagt, sich an den unabdingbaren Mehrkosten zu beteiligen. Andere Behauptungen sind falsch“, stellt Oberbürgermeister Heinz Fenrich klar. In einem Schreiben an den Verkehrsminister von Baden-Württemberg, Winfried Herrmann, zeigt sich das Stadtoberhaupt deshalb auch verwundert über Äußerungen von Staatssekretärin Gisela Splett, die in den Medien behauptet hatte, das Land habe sich nicht verpflichtet, sich anteilig an den möglichen Mehrkosten zu beteiligen und der Zuschuss des Landes sei als Festbetragsfinanzierung angelegt. „Dies ist so nicht richtig“, rückt Fenrich zurecht und bittet den Verkehrsminister, „an der in der Finanzierungsvereinbarung zweifelsfrei schriftlich getroffenen Zusage, dass sich das Land an unabdingbaren Mehr-

kosten beteiligt, weiterhin festzuhalten und diese entsprechend auch öffentlich zu kommunizieren“. Dass die Landesregierung sich an unabdingbaren Mehrkosten beteilige, sei so vereinbart worden nach langwierigen Verhandlungen mit dem seinerzeitigen Innenministerium und dem Staatsministerium. „Eine andere Vereinbarung hätte ich angesichts der mit einem solchen Projekt verbundenen Kostenrisiken auch niemals unterschrieben“, stellt Fenrich klar. Die Stadt werde schon in „ureigenem Interesse“ aber „unter Einhaltung der notwendigen Sicherheitsanforderungen“ weiterhin stets alle Anstrengungen unternehmen, um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten. Allerdings dürfe nicht außer Acht gelassen werden, dass bei einem innerstädtischen Bauvorhaben dieser Komplexität und Größe mit einer Dauer von etwa zehn Jahren Kostensteigerungen nicht ausgeschlossen werden können. „Wir werden weiterhin alles unternehmen, um im Rahmen unserer Möglichkeiten die gewissenhaft ermittelten und veranschlagten Kosten einzuhalten“ versichert Fenrich. 20120909_BB-ETT_ 04


AKTUELL I 5

BOULEVARD BADEN I 9. September 2012 I Nr. 37, 15. Jahrgang

I Neue Coworking-Oase in Karlsruhe

0/%# 0!& â&#x20AC;&#x2122;&)* "$ (#

Ein guter Austausch mit Gleichgesinnten suchen noch zwei bis drei feste Mitmieter und haben dann entsprechend noch zwei bis drei Plätze, die wir kurzzeitig vermieten kÜnnen. So entsteht ein guter Austausch mit Gleichgesinnten und immer wieder neuen, interessanten Gesprächen.

Schon fĂźr 15 Euro am Tag kann man sich einen Arbeitsplatz mit Internet, Kaffee, Drucker- und Besprechungsraumnutzung mieten. Karlsruhe (tra). David Heidt und Marc Hinse haben mit â&#x20AC;&#x17E;Adlerhostâ&#x20AC;&#x153; eine Coworking-Oase (Coworking, englisch: â&#x20AC;&#x17E;zusammen arbeitenâ&#x20AC;&#x153;) in der AdlerstraĂ&#x;e 28 gegrĂźndet. Sie bieten an, was in Städten wie Hamburg und Berlin längst schon Gang und Gebe ist: Arbeitsplätze, die man kurzfristig tage- oder wochenweise mieten kann. Boulevard Baden hat Hinse ein paar Fragen dazu gestellt.

Was war frĂźher in dem BĂźro? Marc Hinse: Eine Agentur fĂźr digitale Medien. Deshalb ist die Verkabelung sowie die sonstige Ausstattung absolut perfekt fĂźr uns geeignet. Das BĂźro wurde ursprĂźnglich sprichwĂśrtlich um einen Riesentisch herum gebaut, den wir Ăźbernommen haben. Hier haben bis zu acht Leute Platz, jeweils mit einem 1,60-Meter-Tisch, Stuhl und schnellem

Sie suchen Sponsoren. WofĂźr speziell? Hinse: Derzeit suchen wir noch David Heidt und Marc Hinse (von links) suchen fĂźr ihre BĂźrogemein- Sponsoren, die uns Kaffeetasschaft Kollegen, die fĂźr einen Tag oder länger bei ihnen einziehen. sen, eventuell einen Besprechungstisch, Beamer oder FlatInternet. Zusätzlich warten im ten. Die Coworking-Oase in screens Ăźberlassen. Damit kĂśnnen Besprechungsraum ein Bespre- Durlach ist seit anderthalb Jah- sie sich einen Platz an der Sponchungstisch sowie Couch und ren zu, deshalb haben wir bei der sorenwand sowie im Internet Playstation auf hart arbeitende Suche nach neuen Räumlichkei- sichern und haben auch die oder entspannende Coworker. ten fĂźr unsere BĂźrogemeinschaft MĂśglichkeit, an der Job-Pinndarauf geachtet, â&#x20AC;&#x17E;Coworking- wand Stellenangebote aufzuWie sind Sie auf die Idee ge- geeignetâ&#x20AC;&#x153; zu sein. Dabei steht hängen. Derzeit haben wir kommen? uns nicht der kommerzielle und schon 500 Besucher täglich auf Hinse: Es gibt keine MĂśglichkeit gewinnbringende Betrieb im der Website, zwei Tage nach in Karlsruhe, sich irgendwo ta- Vordergrund, sondern die MĂśg- VerĂśffentlichung von der Webges-, wochen-, monatsweise oder lichkeit, die Kosten fĂźr unser ei- site adlerhost.net schon die erskurzfristig und flexibel einzumie- genes BĂźro zu reduzieren. Wir ten Buchungen. FOTO I BB

FOTO I BB

Die Durlacher Coworking-Oase musste schlieĂ&#x;en. Warum packen Sie es? Hinse: Wir sind viel kleiner, flexibler und auch gĂźnstiger.

FOTO I STADT KARLSRUHE

Schaufahren im Sonnenbad Karlsruhe (bb). Das Sonnenbad veranstaltet heute noch einmal von 10 bis 17 Uhr ein Schaufahren mit ferngesteuerten Modellbooten. Bereits gestern hatten groĂ&#x;e und kleine Modellbootfans die Chance die Schaufahrten mitzuerleben. Organisiert wird das Schaufahren im Nichtschwimmerbecken, wie bereits in den letzten zwei Jahren, vom Schiffsmodellclub Karlsruhe. Der Verein zeigt naturgetreue Stand- und Fahrmodelle, so-

wie Modellrennboote mit Elektroantrieb. Der Eintritt zu der Modellvorfßhrung beträgt zwei Euro fßr erwachsene und 50 Cent fßr Kinder. Badegäste, die den regulären Eintrittspreis von 3,80 Euro beziehungsweise 2,50 Euro bezahlt haben kÜnnen das ModellbootSchaufahren selbstverständlich auch ansehen. Bei Interesse sind weitere Informationen im Internet unter www. ka-baeder.de oder telefonisch unter 0721 13 35 52 22 erhältlich.

FOTO I CCVISION.DE

Rekordpreise an den Tanksäulen

Die Preise fĂźr Benzin steigen seit Monaten stetig â&#x20AC;&#x201C; das Ferienende soll das Ganze nochmals toppen. Karlsruhe/Pforzheim/Baden-Baden (bb). Am letzten Freitag der baden-wĂźrttembergischen Sommerferien mussten die Autofahrer der Region Rekordpreise fĂźr Benzin und Dieselkraftstoff hinnehmen. Der ADAC hält die PreiserhĂśhungen fĂźr vĂśllig ungerechtfertigt und verurteilt die maĂ&#x;lose Preispolitik der MineralĂślkonzerne angesichts der bevorstehenden RĂźckreisewelle.

gleich zur Vorwoche in Karlsruhe und Baden-Baden meist drei, in Pforzheim bis zu sieben Cent teurer. Der Preis fĂźr Dieselkraftstoff stieg in Karlsruhe und Baden-Baden meist einen, in Pforzheim bis acht Cent. Der Liter Super E 10 kostete danach an den meisten Markentankstellen in Karlsruhe und Baden-Baden 1,739, in Pforzheim im Durchschnitt 1,729 Euro. Wer nach einer telefoniWie der ADAC Nordbaden im schen Anfrage beim ADAC Rahmen seiner wĂśchentlichen Nordbaden gezielt an der gĂźnsUmfrage am Freitagmorgen er- tigsten Station tankte, konnte mittelte, wurde Benzin im Ver- gegenĂźber dem teuersten Anbie-

ter in Karlsruhe vier, in Pforzheim zwei und in Baden-Baden einen Cent je Liter Benzin sparen. Der Liter Dieselkraftstoff kostete an den meisten Markentankstellen der drei befragten Städte 1,579 Euro. Dieselfahrer, die gezielt an der gĂźnstigsten Station tankten, konnten gegenĂźber dem teuersten Anbieter in Karlsruhe drei, in Pforzheim einen Cent je Liter sparen. Unter der Telefonnummer 0721 810 40 informiert der ADAC Nordbaden Ăźber Kraftstoffpreise einzelner Tankstellen in Karlsruhe, Pforzheim und Baden-Baden. Unter www.adac.de/tanken, Suchbegriff â&#x20AC;&#x17E;Tanken auf Reisenâ&#x20AC;&#x153; hat der Club darĂźber hinaus Listen von Erdgas- und Autogastankstellen verĂśffentlicht, die wie viele andere Themen auch fĂźr Nichtmitglieder zugänglich sind. Die aktuellen, meist gĂźnstigeren Kraftstoffpreise der Alpenländer finden Urlauber unter dem Suchbegriff â&#x20AC;&#x17E;Tanken im Auslandâ&#x20AC;&#x153;. Speziell fĂźr Ă&#x2013;sterreich wird hier eine Liste mit rund 100 Tankstellen verĂśffentlicht, die wĂśchentlich neu Ăźber die aktuellen Preise von Benzin und Diesel in Ă&#x2013;sterreich informiert.



                   

     Â?Â?   Â?  ­Â?      

    

       

882951

Â?    Â?   Â? Â&#x20AC; Â&#x201A;Â&#x192;Â? Â&#x201E; Â&#x2026; Â&#x20AC; Â&#x2020; Â? Â&#x2021;Â?Â&#x2C6;­ Â&#x20AC; Â&#x2030;Â&#x2021; Â&#x160; Â&#x2039;Â&#x152;Â&#x2C6;Â?  Â&#x17D;Â?Â?Â&#x2018;Â? Â&#x20AC; Â&#x2019;Â&#x2039;  Â&#x201C;Â&#x2026; Â? Â&#x2039; Â?Â&#x2C6; Â&#x20AC; Â&#x2039;­ Â&#x2C6;Â&#x160;­­ Â&#x20AC; Â&#x201D;Â&#x2022;Â? Â&#x2019;Â&#x2021;Â? Â&#x20AC; Â&#x2020; ­ Â&#x2018; Â&#x192;  ­Â&#x192;­ Â&#x20AC; Â&#x201E;Â&#x2C6;­ Â&#x20AC;    Â? Â&#x2019;Â&#x2021;

Räder in Brandschutzzonen Karlsruhe (bb). Das Ordnungsund BĂźrgeramt entfernt ab sofort solche Fahrräder, die im absoluten Halteverbot, in Wendebereichen und Brandschutzzonen behindernd abgestellt sind. So stellen die Bediensteten des Gemeindlichen Vollzugsdienstes bei ihren Streifengängen fest, dass Anfahrt und Aufstellen von Rettungsfahrzeugen in absoluten Halteverbotszonen durch Fahrräder erschwert werden. AuĂ&#x;erdem, erläutert BjĂśrn WeiĂ&#x;e, Leiter des Ordnungs- und BĂźrgeramts (OA), stelle gerade in Wendebereichen

eine grĂśĂ&#x;ere Anzahl abgestellter Fahrräder eine Behinderung fĂźr Kraftfahrzeuge dar. Um Konfliktsituationen zu vermeiden, empfiehlt das OA, die Fahrradabstellangebote zu nutzen. Auf Gehwegen sollte darauf geachtet werden, dass FuĂ&#x;gänger nicht behindert werden. Eine Breite von 1,20 Meter muss mindestens freigehalten werden. Fahrräder, die entfernt wurden, kĂśnnen beim Tiefbauamt in der OttostraĂ&#x;e 15 abgeholt werden, Telefon 0721 133 66 76.

::1 #<4=A;+D9=<1< 5</1< )91 +F.8 F<D1A GGG@?=BD7+:1A91@/13

GGG@?=BD7+:1A91@/1

Augenreizungen Karlsruhe (pol). Aus unklarer Ursache erlitten sechs Mitarbeiter des Vincentiuskrankenhauses in der SĂźdendstraĂ&#x;e am Donnerstagvormittag Augenreizungen. In einem Arbeits- und Technikraum entstand gegen 8 Uhr ein scharf beiĂ&#x;ender Geruch, nachdem von einer KlinikangehĂśrigen eine KochsalzlĂśsung Ăźber den Ausguss entsorgt wurde. Hierdurch zogen sich sechs Personen Augenreizungen zu. In der Folge rĂźckte die Berufsfeuerwehr Karlsruhe unter Atemschutz an und nahm Messungen

zur Stoffbestimmung und Herkunft des Geruchs vor. Die Ursache und der ausgetretene Stoff konnten jedoch nicht ermittelt werden. Der Raum, wo auch Putz- und Desinfektionsmittel gelagert waren, wurde von der Feuerwehr gelĂźftet und anschlieĂ&#x;end gereinigt. Eine Gefährdung weiterer Klinikmitarbeiter wie auch der Patienten bestand zu keiner Zeit. Die Verletzungen der Beschäftigten waren derart leicht, dass sie ihre Arbeit wieder uneingeschränkt aufnehmen konnten.

Apotheken streiken Karlsruhe (bb). Die Karlsruher Apotheken protestieren mit ihren Mitarbeitern am kommenden Mittwoch, 12. September, mit einem Warnstreik gegen die ungerechte Behandlung durch die Politik.

cherungen wurde den Apothekern ein viele Millionen teures Sonderopfer abverlangt. Tatsächlich hat die GKV durch solche Sonderopfer bis heute 23 Milliarden â&#x20AC;&#x17E;ergaunertâ&#x20AC;&#x153; und den Apothekenertrag unter das Niveau von 2004 gedrĂźckt.

Am Streiktag wird die BevÜlkerung von einer Notbesetzung Honoraranpassung ßberfällig durch die Notdienstklappe mit den dringend notwendigen Arz- Ohne eine seit 2004 ßberfällige neimitteln versorgt. So soll die Honoraranpassung kÜnnen die BevÜlkerung auf die unzurei- vom Gesetzgeber verlangten chende Finanzierung der apo- Aufgaben fßr das Gemeinwohl thekerlichen Leistung aufmerk- wie zum Beispiel die flächendesam gemacht werden, was auch ckende Arzneimittelversorgung fßr die Patienten bÜse Folgen ha- rund um die Uhr, die industben wird. An diesem Tag werden rieunabhängige Beratung, die die Karlsruher Apotheken auf individuelle Anfertigung von Redie vielen Lßgen und falschen zepturen und die Verpflichtung, Versprechungen, aber auch auf auch unwirtschaftliche Leistundie ihnen drohende wirtschaftli- gen zu erbringen zu mßssen che Vernichtung hinweisen. (Kontrahierungszwang) nicht mehr erbracht werden. Vom Wirtschaftswachstum Die Gruppe Karlsruher Apotheabgekoppelt ken bittet ihre Kunden um Verständnis und Mithilfe, da sie Handwerkliche Fehler und ent- diese selbst Hauptbetroffene und fesselte Bßrokratie koppeln die Leidtragende dieser Politik sein Apotheken vom allgemeinen werden. wirtschaftlichen Wachstum ab. Ab Donnerstag kann wieder Mit falschen Prognosen und der ßber die gesamten ApothekerAnkßndigung eines drohenden Leistungen verfßgt werden. 11 Milliarden schweren Defizits Weitere Informationen unter der Gesetzlichen Krankenversi- www.apo-ka.de.

882041 20120909_BB-ETT_ 05


6 I TAG DER KĂ&#x153;CHE

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 9. September 2012 I Nr. 37, 15. Jahrgang

I Deutschland feiert bundesweit den â&#x20AC;&#x17E;Tag der KĂźcheâ&#x20AC;&#x153;

KĂźchen-Modernisierung

Neueste KĂźchenmĂśbel und Geräte Ă&#x;es kulinarisches Angebot auf KĂźcheninteressierte. AuĂ&#x;erdem laden gleich zwei Gewinnspiele mit attraktiven Sachpreisen zum Mitmachen ein. Zusätzlich kann man auf Facebook Bilder von sich und seiner KĂźche posten und damit ebenfalls tolle Preise abräumen. â&#x20AC;&#x17E;Aber selbst, wenn beim Gewinnspiel kein Sachpreis herauskommt: Eine neue KĂźche ist immer ein Gewinnâ&#x20AC;&#x153;, so HĂźther. www.tag-der-kueche.de

Händler, die am â&#x20AC;&#x17E;Tag der KĂźcheâ&#x20AC;&#x153; teilnehmen, finden sich in Anzeigen und Berichten in der Tageszeitung oder unter der Händlersuche auf www.tagder-kueche.de. Mehr Informationen zum Thema KĂźche gibt â&#x20AC;&#x17E;Eine neue KĂźche ist immer ein es bei der Arbeitsgemeinschaft Gewinn.â&#x20AC;&#x153; Beim Arbeiten in der KĂźche kommt es auf die richtige ArbeitshĂśhe an â&#x20AC;&#x201C; dann hat man auch keine RĂźcken- â&#x20AC;&#x17E;Die Moderne KĂźcheâ&#x20AC;&#x153; (AMK) schmerzen. unter www.amk.de. Deshalb lautet das ScherpunktDie AMK ist ein Zusammenthema in diesem Jahr â&#x20AC;&#x161;KĂśrperge- Eine groĂ&#x;e Hilfe fĂźr das rĂź- korrekten HĂśhe befindet. Getes- dem Aktionstag gibt es aber schluss von namhaften KĂźchenrechte KĂźchenplanungâ&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x153;, sagt ckenschmerzfreie Kochen ist tet werden kann die passende nicht nur Informationen zum mĂśbel-, Elektrogeräte- und FachFrank HĂźther, GeschäftsfĂźhrer das â&#x20AC;&#x17E;ergonoMeterâ&#x20AC;&#x153;. Das neue ArbeitshĂśhe im damit ausgestat- RĂźcken schonenden Kochen: sortimentsherstellern sowie der Arbeitsgemeinschaft â&#x20AC;&#x17E;Die Instrument verrät, ob sich die teten Fachhandel â&#x20AC;&#x201C; natĂźrlich Es wartet auch reichlich Unter- fĂźhrender Kooperationen des moderne KĂźcheâ&#x20AC;&#x153; (AMK). KĂźchenarbeitsplatte in der auch am â&#x20AC;&#x17E;Tag der KĂźcheâ&#x20AC;&#x153;. Bei haltung und vor allem ein gro- KĂźchenfachhandels. FOTO I MATTON IMAGES

â&#x20AC;&#x17E;Um alle wichtigen Geräte in der KĂźche ohne RĂźckenschmerzen bedienen und das Essen entspannt zubereiten zu kĂśnnen, kommt es auf die richtige ArbeitshĂśhe an.

FOTO I EPR/PORTAS

Region (bb). Ganz Deutschland feiert am 10. September wieder den groĂ&#x;en â&#x20AC;&#x17E;Tag der KĂźcheâ&#x20AC;&#x153;. Wer Informationen zu den neuesten KĂźchenmĂśbeln oder eine konkrete Beratung zur geplanten KĂźche einholen mĂśchte, ist in den teilnehmenden Unternehmen, darunter MĂśbelhäuser mit KĂźchenabteilung, KĂźchenfachhändler und KĂźchenstudios, bestens aufgehoben. Zusätzlich gibt es jede Menge Informationen zu aktuellen komfortablen und energieeffizienten KĂźchengeräten.

Region (epr). In vielen Haushalten stehen KĂźchen, die in die Jahre gekommen oder nicht mehr zeitgemäĂ&#x; sind, deren Kern aber noch gut erhalten ist. Anstatt viel Geld in eine komplett neue KĂźche zu stecken, lohnt sich eine KĂźchenmodernisierung vom Spezialisten. Mit dem bewährten PORTAS-Renovierungs-System kann jede KĂźche in nur einem Tag ein vĂśllig neues Gesicht bekommen. Der noch gut erhaltene Korpus bleibt dabei bestehen, nur die alten Fronten, Scharniere und Griffe werden gegen moderne neue ausgetauscht. Im Vergleich zu einer guten NeukĂźche

kĂśnnen so bis zu 50 Prozent Kosten gespart werden. Ob in den beliebten Stilrichtungen Classic, Landhaus oder Design â&#x20AC;&#x201C; bei PORTAS, Europas Renovierer Nummer 1, kĂśnnen die Kunden aus einer riesigen Auswahl schĂśner und pflegeleichter Fronten die fĂźr ihren Geschmack und zu ihrem Wohnstil passende auswählen. Wertvollste Materialien, modernste Fertigungstechnik sowie die eigene Montage sind dabei der Garant fĂźr ein erstklassiges Ergebnis. Somit lässt sich jede KĂźche mit dem Austauschen der Fronten schnell in eine optisch neue verwandeln.

Weniger Abfall â&#x20AC;&#x201C; längerer Genuss

KĂźchen-Hightech fĂźr HobbykĂśche

Region (djd/pt). Gesunder Genuss gibt in der modernen Kßche den Ton an, viel frisches Obst und Gemßse gelangen in Einkaufskorb und Kßhlschrank. Oft verschätzt man sich aber beim Einkauf, und am Wochenende wandern schlappe Gemßse, schrumpeliges Obst oder angelaufene Wurst- und Käsescheiben in den Mßll.

Region (djd/pf). Einst reiner Funktionsraum, ist sie inzwischen zum Aushängeschild von Freizeit-KochkĂźnstlern avanciert und fasziniert mit Design und Technik der Spitzenklasse. Denn wo Männer den KochlĂśffel schwingen, muss auf jeden Fall Hightech im Spiel sein. Starkoch Johann Lafer bestätigt diesen Trend: â&#x20AC;&#x17E;Produkte mit einer gewissen Raffinesse erleichtern die Arbeit in der KĂźche und tragen dazu bei, auch jene fĂźrs Kochen zu begeistern, die bisher gar kein Interesse signalisierten. Vor allem die jĂźngere Generation und Männer sind in meinen Kochkursen von den Vorteilen

Trockenes und Feuchtes Null-Grad-Fach FOTO I FOTO: DJD/HAUSGERAETE+/LIEBHER

Studien bestätigen, dass jeder Deutsche jedes Jahr Lebensmittel im Wert von mehreren Hundert Euro in den MĂźll wirft. Das liegt aber nicht nur an einer falschen Planung des Wocheneinkaufs, sondern auch daran, dass die Lebensmittel oft nicht optimal gelagert werden. â&#x20AC;&#x17E;Ein groĂ&#x;er Teil dieses teuren Abfalls kĂśnnte vermieden werdenâ&#x20AC;&#x153;, meint Claudia Oberascher von der Initiative Hausgeräte+ und erklärt: â&#x20AC;&#x17E;Moderne Mehrzonen-KĂźhlgeräte zum Beispiel halten viele Lebensmittel wesentlich länger frisch.â&#x20AC;&#x153;

terien fĂźhlen sich unter diesen Bedingungen gar nicht wohl und reduzieren ihren Stoffwechsel bei um die null Grad deutlich.

Wichtig fĂźr die optimale Lagerung von Lebensmitteln ist auch die Luftfeuchtigkeit. Durch einen Schieberegler erzeugen die Hersteller der modernen Geräte zwei Kaltlagerzonen: Eine Luftfeuchtigkeit von etwa 50 Prozent bietet im â&#x20AC;&#x17E;trockenenâ&#x20AC;&#x153; Null-Grad-Fach das richtige Klima Einfach länger genieĂ&#x;en â&#x20AC;&#x201C; neue KĂźhlschränke versprechen längeren fĂźr leicht verderbliche tierische Produkte wie Fleisch, Joghurt oder Genuss und weniger Vitaminverlust. Milch. Der optimale Platz fĂźr kälteunempfindliches GemĂźse, Viele Gerätehersteller haben heute länger als im herkĂśmmlichen KĂźhl- Obst und Kräuter ist das â&#x20AC;&#x17E;feuchteâ&#x20AC;&#x153; solche Mehrzonen-KĂźhlschränke schrank halten sich die Lebensmit- Null-Grad-Fach: 90 Prozent Luftim Programm, die Kaltlagerzonen tel im Null-Grad-Fach. AuĂ&#x;erdem feuchtigkeit verzĂśgern hier das Ausmit Temperaturen zwischen null bleiben bei den niedrigen Tempera- trocknen oder Welken Blattsalat, und zwei Grad bieten â&#x20AC;&#x201C; sogenannte turen auch die wertvollen Vitamine Apfel, Kohlrabi und Co. bleiben lanNull-Grad-Fächer. Bis zu dreimal deutlich besser erhalten. Denn Bak- ge knackig und vitaminreich.

innovativer KĂźchentechnik beeindruckt.â&#x20AC;&#x153; In seiner Kochschule Table dâ&#x20AC;&#x2DC;Or in Guldental legt der Profi grĂśĂ&#x;ten Wert auf modernsten, funktionellen KĂźchenkomfort und setzt deswegen beispielsweise auf die Armatur â&#x20AC;&#x17E;Ono touch light PROâ&#x20AC;&#x153; des Schweizer Herstellers KWC. Die Designarmatur sorgt mit einer klaren, puristischen Formensprache fĂźr charakteristische Akzente am heimischen SpĂźltisch. Ihre raffinierte Elektronik steht fĂźr maximale Flexibilität bei der Steuerung: Je nach Geschmack kann das Bedienelement frei platziert werden â&#x20AC;&#x201C; fest montiert oder vĂśllig

losgelĂśst mit zusätzlicher Wireless-Steuerung. Dank ihrer â&#x20AC;&#x17E;tipâ&#x20AC;&#x2DC;nâ&#x20AC;&#x2DC;flow 1-2-3â&#x20AC;&#x153;-Funktion kĂśnnen HobbykĂśche durch Antippen zwischen den voreingestellten Wassertemperaturen â&#x20AC;&#x17E;kaltâ&#x20AC;&#x153;, â&#x20AC;&#x17E;warmâ&#x20AC;&#x153; oder â&#x20AC;&#x17E;heiĂ&#x;â&#x20AC;&#x153; wählen, die durch eine integrierte LED-Beleuchtung auch farblich schnell erkennbar sind. Ein leichtes Drehen der Bedieneinheit genĂźgt, um sowohl die Temperatur als auch die Wassermenge individuell zu verändern. TV-Gourmet Lafer bemerkt schmunzelnd: â&#x20AC;&#x17E;Das Einzige, was mich an dieser ferngesteuerten Armatur stĂśrt, ist die Tatsache, dass ich nicht selbst auf die Idee kam.â&#x20AC;&#x153;

n'Ĺ&#x201A; ´Ë&#x2DC;ĂĽ Lď&#x153;¤â&#x20AC;?Ă&#x;Ë&#x2DC;

,O?L:+OE   

  

  

  

Â?LE+)L!=IE>D4L=4!8=+)L- ()EE/D!;/:ID>- ";8/E/=B Â?;;/E )LE /8=/D #)=.- PL< 4)D)=I8/DI/= "/EI?D/8E0

Â?L1 PO/8 !I)4/= 9/./ &/=4/ â&#x20AC;&#x2122;/L6/8I/= L=. $==>N)I8>=/=B Â?;;/E PL )+E>;LI 4M=EI84/= &8I=/6<?D/8E/=0

+% !%+1 +/1 .%+( & (3. ).% %./1% #2,1)"2-â&#x20AC;&#x2122; "+H %P-:2AHRHL2@ ,O?L:+OE ,D/ 0+H =PA8HL2 â&#x20AC;&#x2122;GC0O>L +OH 02@ $+OH ,O?L:+OE. =OA8 <@ Â&#x2021;OHH2:2A/ =OA8 <A H2<A2A *CGSP82A OA0 =OA8 <@ â&#x20AC;&#x2122;G2<HF &2GA2A (<2 0<2 A2O2 #G2<:2<L 02G %P-:2AE?+AOA8 >2AA2AF 2HO-:2A (<2 OAH 4 0<2 (E2S<+?<HL2A 5PG 0<2 A2O2 %P-:2A+G-:<L2>LOGF

$O@,C?0LHLG+92 NJ I6MM7 (LG+O,2A:+G0L;!CAQ2<?2G )2?F TIT3N MBBBF QQQF5G+A>H;HLO0<CF02 848211

      



      

                  

  

   



    

 



    Â 

    �  ��   �   ­ 

Â&#x20AC;        ­  Â&#x2020;  Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x201E;Â&#x2026; Â&#x2021; Â&#x2C6; Â&#x2020;  Â&#x2026; 

 Â? Â?

     %D>=/=EID)5/ JQ C FG3GF 8/I846/8< ">= @QFK32A KKGQ C 8=1>*:L/,6/=D/8,67:L/,6/=B./

  Â Â?  882278

"1> 4*/: %3; ,D "A;>*:2B(/*5 %A+ Bâ&#x20AC;&#x2122;*: @9DDD 4 @ A;;>*33A5-;+3&(/* )%; -:7.>* !B(/*5/%A; 15 "1>>*3â&#x20AC;&#x2122;%)*59 *)*5 #655>%- 8? â&#x20AC;&#x2122;1; 8< $/: !B(/*5;(/%A9

Â&#x201E;Â&#x20AC;Â&#x201E;Â&#x2030;Â&#x160; Â&#x2039; Â&#x152;Â&#x17D;Â&#x152;Â&#x2018;  ­   Â&#x2020;    Â&#x2019;  Â&#x152;Â&#x17D;Â&#x201C;Â&#x201A;Â&#x201D;Â&#x2039;Â&#x2022;Â&#x2018; Â&#x2022;Â&#x2022;  Â&#x160; Â&#x201E; Â&#x20AC;Â&#x160; Â&#x2039;Â&#x160; Â&#x201E; Â&#x2039;Â&#x2013;Â&#x160; Â&#x2014; Â&#x2030;Â&#x160; Â&#x2039;Â&#x160; Â&#x201E; Â&#x2039;Â&#x201C;Â&#x160; Â&#x2014;

CCC92A*(/*5:*1(/02A*(/*59)* 883816

20120909_BB-ETT_ 06


Boulevard Baden 路 9.9.2012 路 Ausgabe: Ettlingen, Hardt 路 Seite 7

872528

20120909_BB-ETT_ 07


8 I KULTUR

BOULEVARD BADEN I 9. September 2012 I Nr. 37, 15. Jahrgang

I Theaterfest am Staatstheater I Die Boulevard Baden Top-Tipps

Einmal hinter die Kulissen blicken

So geben öffentliche Proben zu Alice im Kleinen Haus, Giselle im Großen Haus, eine Tannhäuser Probe des Staatsopernchores sowie die öffentliche Probe für das erste Sinfoniekonzerte der Badischen Staatskapelle einen Vorgeschmack auf den neuen Spielplan. Im Studio können die Besucher die Künstler ganz aus der Nähe erleben. Dort wird das Beste aus der Spielzeit 2011/12 vorgestellt und ein Vorgeschmack auf die Spielzeit 2012/13 geboten. Auch das Junge Staatstheater und das Volkstheater stellen sich

Leckerbissen aus der neuen Spielzeit, die unter dem Motto „Von Prüfungen“steht, gibt es um 19 Uhr bei dem Spielzeitcocktail. Die Ensembles der Oper, Ballett, Schauspiel und des Jungen Staatstheaters stellen dabei Auszüge aus dem Programm vor. Da der Spielzeitcocktail in der Regel schnell ausverkauft ist, lohnt es sich, die Karten vorzeitig zu sichern. Der Erlös von sieben Euro pro Ticket geht an den Verein Freunde für Fremde. Der Eintritt zu den sonstigen Angeboten des TheaBeim Theaterfest am 15. September haben die Besucher neben Führungen, Kostümversteigerung und terfestes ist frei. Gesprächsrunden auch die Gelegenheit, Autogramme von den Ensemble-Mitglieder zu erhalten. Wer beim Theaterfest ein Abonnement abschließt nimmt an der vor, das Ballett-Ensemble lädt Haus an Technik zu bieten hat. Gesprächsrunden auf dem Roten Verlosung von Freikarten für die Interessierte zu einer öffentli- Ebenfalls spannende Einblicke Sofa mit Spartenleitern, Drama- schönsten Produktionen teil. chen Probe ein. Darüber hinaus hinter die Kulissen bekommt turgen und anderen Mitarbeiten. Alle Programminfos zum Theagibt es die Möglichkeit, bei einer man bei Werkstatt- und Sanie- Wer noch auf der Suche nach terfest unter www.staatstheater. Technikshow zu sehen, was das rungsführungen oder bei den einem Kostüm für Fasching oder karlsruhe.de.

Licht- und Klanginstallation

FOTO I BLM

Tag des offenen Denkmals

Karlsruhe (bb). Es wird Herbst: Nach der Feldernte beginnt die Waldarbeit! Deswegen wurde der Monat September früher auch der „Holzmonat“ genannt. Wie passend, dass der diesjährige Tag des offenen Denkmals im September unter dem Motto „Holz“ steht. Aus welchem Holz das Badischen Landesmuseum geschnitzt ist, zeigt das Museum am heutigen Sonntag. Steinhart? Auf keinen Fall! Wer mit Holz arbeitet, erwartet ein warmes, natürliches Material, rechnet jedoch auch mit einer geringeren Beständigkeit. Dass diese Annahme täuscht, zeigt die Füh-

rung „Material Holz: Von Riemenschneider bis Balkenhol“ (15 Uhr) von Helene Seifert durch die Sammlungen des Badischen Landesmuseums. Die ältesten hölzernen Objekte des Hauses stammen aus der Jungsteinzeit und sind fast 4000 Jahre alt! Im Mittelpunkt stehen jedoch ausgewählte Objekte aus den Blütezeiten der Holzverarbeitung, vom Mittelalter bis zum Barock. Hier finden sich nicht nur erlesene Möbel aus dem Hause Roentgen, sondern auch meisterliche Plastiken. Heute sind alle Sammlungsausstellungen und Führungen kostenfrei.

Karlsruhe (bb). Der Sound klingt weiter – die Ausstellung „Sound Art“ erfreut sich weiterhin zahlreicher Besucher. Seit dem 8. September bereichert eine weitere Installation die Ausstellung: Mit gespannten leuchtenden Klangsaiten fängt die Raumkomposition „resonate“ die Besucher des ZKM-Subraums ein und lässt sie auf besondere Weise eine Einheit aus Form, Licht und Klang erfahren. Die Installation „resonate“ besteht aus mehreren Kilometern Klang-

saiten und sieben Interaktionskörpern, die insgesamt 1 600 steuerbare LEDs beinhalten. Wird an den Saiten gezupft, verändert sich die Spannung sowie die Schwingung der Seile und generiert auf diese Weise neue Klänge. Die Oberflächen werden zur Kommunikationsebene und interagieren mit der Installation. Es entsteht ein Gefüge, an dem die Besucher aktiv Einfluss nehmen, da es sich im ständigen Fluss befindet. Rhythmus und Varianz sind, wie in der Musik, wesentlicher Be-

standteil der Installation „resonate“. Durch die Veränderung von auf Regeln basierenden Entwurfsparametern war es möglich, eine komplexe dreidimensionale Raumstruktur zu entwickeln, in der Form, Licht und Klang eine Einheit bilden. Die Installation wird über videofähige LED-Lichter in Kombination mit Schwarzlicht illuminiert. Die 1 600 einzeln über Computer ansteuerbaren Capix-LEDs visualisieren auf sieben Objekten die akustischen Schwingungen der Saiten.

FOTO I BB

Spielzeitcocktail

und Bedeutungszumessung“ heißt es in der Beschreibung des ZKM. Natürlich interessiert mich das Thema als Journalistin, gelernte Mediengestalterin und KunstLeistungskurs-Absolventin sehr. Aber ich bin mir sicher, auch Ihnen wird die Ausstellung über den ältesten Informationsträger „Zeitung“ gefallen. So ist beispielsweise ein historischer Überblick über die Zeitung dabei und auch, wie sich über 50 Künstler mit dem Medium Zeitung auseinandergesetzt haben. Vielleicht haben Sie schon in der Tageszeitung mit den vier großen Buchstaben von „ARTand PRESS“ gelesen? Da gab es eine sehr interessante Reihe, die mich richtig neugierig auf den Besuch gemacht hat. Wenn Sie es verpasst haben, hier gibt‘s weitere Infos dazu: www.artandpress.de. Bis 10. Februar 2013 ist die Ausstellung dann in Karlsruhe.

Heute empfehle ich Ihnen eine ganz besondere Ausstellung, die dieses Jahr im Martin-Gropius-Bau in Berlin präsentiert wurde und ab 15. September im Museum für Neue Kunst des Zentrum für Kunst- und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe zu sehen sein wird. Eine Ausstellung, die die Vernetzung von Journalismus und Kunst zeigt. Sie hat den Namen „ARTandPRESS. Kunst. Wahrheit. Wirklichkeit.“. „Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist das Medium Zeitung Material und Gegenstand der Kunst. Ob als Werkzeug der Aufklärung oder als Instrument der Manipulation – Künstler bedienen sich dieses Mediums Tanja Rastätter auf vielfältige Weise mit jeweils Redaktionsleiterin unterschiedlicher Motivation trastaetter@boulevard-baden.de

Theater-Tickets gewinnen!

FOTO I BB

I Von Tanja Rastätter

eine Motto-Party ist, sollte bei der Kostümversteigerung vor dem Haus vorbeischauen, wo Heiner Kondschak und Peter Spuhler Kostüme aus dem Fundus versteigern.

FOTO I JOCHEN KLENK

Karlsruhe. Das Staatstheater erwacht aus seinem „Sommerschlaf“ und eröffnet seine neue Spielzeit am Samstag, 15. September, mit einem Theaterfest vor und im Badischen Staatstheater. Beginn ist um 11 Uhr mit dem traditionellen Limonadenund Bieranstich von Kulturbürgermeister Wolfram Jäger und Generalintendant Peter Spuhler. Danach präsentieren sich alle Sparten in einem vielseitigen Festprogramm.

Journalismus und Kunst

Karlsruhe (tra). Das Kammertheater eröffnet am 22. September seine Spielzeit mit Richard O´Brien´s „The Rocky Horror Show“. Für die Vorstellung am Mittwoch, 26. September, 19.30 Uhr, verlost Boulevard Baden 3x2 Tickets inklusive Erste HilfeSets, bestehend aus allem, was man für die Show benötigt. Wer gewinnen möchte, sollte bis 17. September eine E-Mail mit dem Betreff „The Rocky Horror Show“ an verlosung@boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Vier Kunstführungen Karlsruhe (bb). In der Städtischen Galerie stehen vier von Kunsthistorikerinnen geführte Rundgänge durch die Ausstellung „TOP 12 Meisterschüler der Akademie“ auf dem Programm. Besucher können sich heute um 15 Uhr sowie am Mittwoch, 12. September, um 18 Uhr Führungen anschließen. Weitere Rundgänge finden am Donnerstag, 13. September, um 12.15 Uhr und am Freitag, 14. September, um 14.30 Uhr statt.

FOTO I BB

Westernhagen in Mannheim Konzerte auf Mannheim (bb/tra). Marius Müller-Westernhagen ist im September auf Arena-Tour. Er gibt am Dienstag, 18. September, 20 Uhr, ein Konzert in der SAP-Arena in Mannheim. Zu hören sein werden natürlich auch Lieder aus dem Album „Hottentottenmusik“. Wenn es ein Zitat des Künstlers gibt, das am besten die hinter dem Album stehende Idee umreißt, dann ist es wohl dieses hier: „Auf der Bühne habe ich mich als Sänger dieser Band gefühlt und wurde auch von den Musikern so akzeptiert. „Da steckt sehr viel Liebe drin.“ In der Tat ist „Hottentottenmusik“ eine demokratische Bandplatte geworden. Und das ist die ganz logische Folge einer Entwicklung, die sich auf der Tournee zum letzten Studio-Album „Williamsburg“ ergeben hat. Tickets gibt es unter der Hotline 0621 10 10 11 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Boulevard Baden verlost 3x2 Tickets für das Konzert. Wer Westernhagen live erleben möchte, sollte bis 12. September eine E-Mail mit dem Betreff „Westernhagen“ an verlosung@ boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück.

der Seebühne Karlsruhe (bb). Auch im September lockt die Seebühne im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe wieder Besucher an. Heute spielt der Musikverein Grünwettersbach von 15.30 bis 17.30 Uhr für sein Publikum. Eine weitere Band steht am morgigen Montag, 15.30 Uhr, auf der Seebühne. „Schöne Lieder mit viel Spaß, dabei ist für alle was“, so preisen sich die Jokers an, die dieses Mal einen Special Guest im Gepäck haben: den Bauchredner Robby Dyx.

Neue Kurse am KONS Karlsruhe (bb). Das Badische Konservatorium (KONS) nimmt zum kommenden Schuljahr neue Schüler auf. Die Angebote wenden sich an Kinder ab sechs Monaten in Begleitung eines Erwachsenen, an Kinder ab 18 Monaten für den KONS-Kindergarten und an junge Musikschüler ab vier Jahren für die Sparten Rhythmik und musikalische Früherziehung. Zudem lernen Kinder von fünf bis neun Jahren in der Orientierungsstufe sechs verschiedene Instrumente kennen.

879417

20120909_BB-ETT_ 08


SPORT I 9

BOULEVARD BADEN I 9. September 2012 I Nr. 37, 15. Jahrgang

I Ihre zuständige Redakteurin

LOKALSPORT TELEGRAMM Am heutigen Sonntag gastiert die Mannschaft des Tischtenniszweitligisten ASV Grünwettersbach beim Aufsteiger FSV Mainz 05 und hat dort die Möglichkeit, seine ersten Punkte auf die Habenseite zu bringen. Am vergangenen Wochenende verlor der ASV mit 3:9 TTC matec Frickenhausen 2.

Michaela Anderer Telefon 07 21 / 93 38 02 - 14 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 19 E-Mail: manderer@roeser-presse.de

» www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT 879424

I „Wir sind nach wie vor noch ohne Niederlage“

SPORTSPLITTER

BG Karlsruhe auf der Zielgeraden

Torfestival zum Saisonstart. Mit einem Torfestival ist die Frauenmannschaft des Karlsruher SC in die Liga gestartet. Im Aufsteiger Duell schlug die erste Frauenmannschaft des KSC den FC Memmingen mit 7:3, die Tore steuerten Melina Kustermann, Melissa Zweigner, Franziska Spaderna sowie Sabrina Esslinger mit einem Hattrick bei. Am heutigen Sonntag um 14 Uhr treten die KSC-Damen beim Aufstiegsfavoriten SV Weinberg an.

Karlsruhe (mia/juf). Für die Basketballer der BG Karlsruher rückt der Saisonbeginn immer näher. Am 30. September tritt die Mannschaft im ersten Spiel der Saison gegen die Kirchheim Knights an. Die Vorbereitung des Pro-A-Ligisten lief rund und die Spieler freuen sich auf den Saisonstart.

FOTO I MON

Das Team der BG Karlsruhe, nach wie vor ungeschlagen, startete am 30. September in die neue Basketball-Saison. Nummer 17 eine echte Chance wiesen, dass sie spielen könfür die BG Karlsruhe „ganz nen und Hurst sieht die oben“ mitzuspielen. Besetzung dieser Saison „teilweise allein von den Namen Auf der Zielgeraden her“ als eine der „Topmannschaften des BG Karlsruhe“. Ihm kommt es vor allem darauf Auch BG-Center Adrian Lind an „als Team erfolgreich zu bezeichnet die diesjährige Aufsein – ich richte mich komplett stellung der BG mit einigen nach dem Team“. Bereits jetzt Neubesetzungen als „besseren haben alle Spieler seiner Mei- Kader als letztes Jahr“,was laut nung nach auf jeden Fall be- Lind auch „mehr Chancen“ auf

einen erfolgreichen Ausgang der Saison bedeutet. Der 2,04 Meter große BG Spieler ist das jüngste Mitglied der Mannschaft. Sein Ziel, das er sich für die beginnende Saison gesetzt hat, ist eine „bestmögliche persönliche Entwicklung“ zu erreichen, um damit den Erfolg und die Leistung der gesamten Mannschaft zu steigern. „Ob ich jetzt zwei,

oder fünf oder zehn Minuten spiele ist dabei eigentlich nicht so wichtig“, meint Lind, „solange es dem Team zum Erfolg verhilft“. Auch in Sachen Kartenverkauf befindet sich die BG auf der Zielgeraden, da Block 1 bereits ausverkauft ist, wird dieser ab 15. September bis Weihnachten komplett eingestellt.

Bilanz der Großen Woche 2012. Der letzte Sieger der längsten Großen Woche aller Zeiten galoppierte um 20.04 Uhr durch das Ziel: Feather Cloud, der siebenjährige Wallach im Besitz und trainiert von Erika Mäder, gewann das 67. Rennen am achten Renntag. 751 Pferde, darunter zwölf Ponys, jagten auf der Rennbahn Iffezheim nach den mehr als 1,5 Millionen Euro an Preisgeldern und Prämien, die der Veranstalter Baden Racing ausschüttete. Es gab 14 Siege durch im Ausland trainierte Pferde. Für die größte Überraschung sorgte der Niederländer Jan Pubben mit Ferro Sensation in der 142. Goldene Peitsche. Fünf der sechs Gruppe-Rennen gingen ins Ausland, doch das Prunkstück der Badener Rennsaison, der Longines Großer Preis von Baden, blieb durch Danedream im Lande. Mehr als 65 000 Menschen besuchten die Rennen, der Gesamtwettumsatz betrug 4,6 Millionen Euro. Rugbymannschaft zu Gast beim Heidelberger TV. Nach dem die Pforzheimer Rugbymannschaft am vergangenen Wochenende gegen den amtierenden Deutschen Meister Heidelberger RK ein 12:72 Heimdebakel hinnehmen musste, sind die Pforzheimer am heutigen Sonntag wieder in Heidelberg zu Gast. Dort trifft der TVP auf den einzigen Bundesliganeuling in der schweren Süd Gruppe, den Heidelberger TV. Auf dem Papier sind die Goldstädter klarer Favorit, jedoch sind die Neulinge nicht zu unterschätzen. So hatten sowohl der SC Neuenheim als auch die RG Heidelberg mit ihrer langjährigen Erfahrung mehr Probleme als gedacht, um sich gegen den Neuaufsteiger zu behaupten. Der TVP muss das Spiel gewinnen, wenn er den Zug für die Finalrunde nicht frühzeitig schon verpassen will.

KSC: 9:1- und 10:0-Testsieg KSC-Pokalspiel terminiert

FOTO I MICHAELA ANDERER

KSC trainiert mit Kindern

Ettlingenweier/Linkenheim (mia). Der Karlsruher SC hat die Länderspielpause dazu genutzt, um sich bei zwei Freundschaftsspielen fit zu halten und Spielern Einsatzzeiten zu geben, die in der Liga weniger zum Zug gekommen sind. Es sei eine gute Möglichkeit, so KSC-Coach Markus Kauczinski, Dinge auszuprobieren, in veränderter Aufstellung zu spielen und sich auch den Zuschauern zu präsentieren und zu zeigen, dass es sich durchaus lohne, in den Wildpark zu KSC-Spielen zu kommen. Zunächst stand ein mittlerweile schon Tradition gewordenes Freundschaftsspiel gegen den FV Linkenheim an. Der KSC trat am Dienstag gegen den Linkenheimer Kreisligist an und siegte mit 1:9 (0:3). In Durchgang eins des Freundschaftsspiels hatten Sebastian Schiek, dessen kleiner Bruder Daniel ebenfalls mitspielte, Martin Stoll und Karim Benyamina zur 3:0-KSC-Führung getroffen. Nach der Pause ging der Linkenheimer Gastgeber die erste Viertel Stunde besser in die Partie.

Dann legte Benyamina (58.) zum 0:4 nach, ehe Nico Ristucci zum 1:4 einnetzen konnte. Hakan Calhanoglu mit einem direkt verwandelten Freistoß, Timo Kern, erneut Benyamina und zwei Mal Selcuk Alibaz besiegelten mit ihren Toren den 9:1-Sieg des KSC. Kicken für den guten Zweck Am Donnerstag war der KSC in einem Benefizspiel für das FUoKK sowie dem Kindernotarztwagen gegen eine Regioauswahl auf der Anlage des FV Ettlingenweier angetreten und hat mit 10:0 gewonnen. Hakan Calhanoglu schoss in der 9. Minute per direkt verwandeltem Freistoß das 1:0 für den KSC. Elia Soriano und Karim Benyamina erhöhten auf 3:0. Soriano, Krebs und erneut Benyamina sorgten für den 6:0-Halbzeitstand. Jan Mauersberger netzte zum 7:0 ein, Koen van der Biezen mit seinem Doppelpack zum 9:0. Benyamina war es, der den 10:0Sieg besiegelte.

FOTO I MON

„Wir sind nach wie vor noch ohne Niederlage, entwickeln uns täglich Schritt für Schritt in die Ebene, in die wir wollen. Die konditionellen Grundlagen sind gelegt, wir hatten noch keine nennenswerten Verletzungen oder Ausfälle. Ich bin durchaus zufrieden“, so Coach Torsten Daume. Auch Center Matthias Hurst zeigt sich durchaus optimistisch im Hinblick auf den nahenden Saisonstart. Nicht nur die bisherigen erfolgreichen Vorbereitungsspiele gegen ProB-Ligisten, vor allem der „richtige Härtetest“ gegen Gießen sei „eine bessere Standortbestimmung“ für die Mannschaft. Die bisherigen Erfolge haben den Spielern natürlich Auftrieb gegeben, das lässt „aber nicht automatisch auf eine erfolgreiche Saison schließen“. Vor allem wenn die Spieler alle von Trainer Daume angestrebten Techniken „gut umsetzen können“, sieht der 2,05 Meter große Basketballspieler mit der

Gequos probieren viel aus. Die KIT SC Gequos probieren derzeit viel aus bei einem Vorbereitungsturnier, bei dem Headcoach Uli Himstedt verschiedene Formationen und Spielsysteme auf die Probe gestellt hatte. Mit einem knappen Erfolg gegen die Reserve des Bundesligisten Ludwigsburg und einer hauchdünnen Niederlage gegen den Regionalligisten hapa Ansbach kamen die Gequos zurück. „Die Ergebnisse waren nicht von Bedeutung“, sagt Himstedt. „Ich habe viel ausprobiert und viel Interessantes gesehen. Wir haben teilweise recht dominant gespielt und teilweise noch große Probleme gehabt. Da werden wir in den kommenden Wochen ansetzen.“ Einen Schritt in Richtung Professionalisierung haben die Gequos mit der Zusammenarbeit mit einem eigenen AthletikTrainer gemacht. Mit Roman Thauern haben die Basketballer seit dem Sommer einen Fachmann in Sachen körperlicher Fitness an ihrer Seite.

Karlsruhe (mia). Die zweite Runde des DFB-Pokals ist zeitlich fix terminiert. Der Karlsruher SC empfängt somit am Mittwoch, 31. Oktober, Anpfiff um 19 Uhr den MSV Duisburg. Die Partie des KSC wurde am Donnerstag, wie die weiteren Partien der zweiten DFB-Pokalrunde fix terminiert. In die zweite Runde des Pokals war der KSC durch den Sieg über den Hamburger SV gekom-

men. Das Niederrheinderby ist dabei das Live-Spiel der zweiten Hauptrunde im DFB-Pokal: Die ARD zeigt das Bundesligaduell Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach am Mittwoch, 31. Oktober (ab 20.30 Uhr) im Free-TV. Auch Sky überträgt den Klassiker live. Die Termine aller 16 Pokal-Partien gibt es unter www.boulevard-baden.de

Die KSC-Profis leiten die Übungseinheiten mit den FerienSpaß-Kindern.

Karlsruhe (mia). „Liebe kennt keine Liga“, so das Motto der Fans, des in die Dritte Fußballliga abgestiegenen Karlsruher SC. Auch den Kindern, die mit stolzen Gesichtern und großen Augen mit ihren Fußballprofis trainieren und einnetzen durften, war es völlig gleich, ob Erste oder Dritte Liga. Allein mit ihnen kicken zu können, Tipps zu erhalten oder sie

sogar auszuspielen und ein Tor zu schießen, war für die 50 Kinder, die Im Rahmen der FerienSpaß-Aktion des Stadtjugendausschusses Karlsruhe mit den KSC-Profis trainierten, ein großer Spaß und stolz trug jedes einen Stapel Autogrammkarten der KSC-Profis mit nach Hause. Bereits zur schönen und lieb gewonnen Tradition geworden

ist das Kindertraining, das der KSC in diesem Jahr nun zum 34. Mal durchführte. „Diese Trainingseinheit stellt alljährlich eine sehr angenehme Abwechslung vom Trainingsalltag dar“, erklärte KSC-Cheftrainer Markus Kauczinski, der den Kindern eine abwechslungsreiche Übungseinheit an vier Stationen, jeweils geleitet von den KSC-Profis bot. 757485

725782

20120909_BB-ETT_ 09


10 I

BOULEVARD BADEN I 9. September 2012 I Nr. 37, 15. Jahrgang

I 120 Fahrzeuge starten in Hessen einen der grĂśĂ&#x;ten Car-to-X Feldversuche

Einfach Sprit sparen

FOTO I SIMTD

Das simTD liefert ständig Wetter- und Verkehrsinformationen, um die optimale Route zu berechnen. Karlsruhe (bb). Autos, die sich gegenseitig Ăźber Gefahren und die aktuelle Verkehrslage informieren â&#x20AC;&#x201C; klingt wie Science fiction, ist aber Realität. Oder wird es zumindest bald sein. In Hessen testen 120 Fahrzeuge derzeit das simTD-System, das durch die

VERKAUF BMW EZ 10/06, 72 TKm, Aut., Xenon, blau, 6-Gang, Klimaaut., ABS, 6 x AIR, eFH, eASP, CD-Radio, ZV, WfS, Traktion, BC, PDC, NSW, Servo, LM-Felgen, Tempo, ESP, 15.890.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 883672

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

die UnterstĂźtzung und Entlastung des Fahrers, sowie die ErhĂśhung der Verkehrssicherheit und Effizienz. So kann ein mit dem neuen System ausgerĂźstetes Fahrzeug zum Beispiel Verkehrsinformationen verarbeiten, dadurch die â&#x20AC;&#x17E;Sichere Intelligente Mobilität â&#x20AC;&#x201C; Test- Verkehrslage prognostizieren und die feld Deutschlandâ&#x20AC;&#x153; dafĂźr steht simTD. gĂźnstigste Route berechnen. AuĂ&#x;erdem Das Ziel diese Forschungsprojektes ist soll der Fahrer vor drohenden Gefahren

Zusammenarbeit verschiedener Partner, wie der Audi AG oder des Deutschen Forschungszentrums fĂźr KĂźnstliche Intelligenz GmbH, entstanden ist.

EZ 07/03, 99 TKm, 147 KW/200 PS, 6-Gang, silber, 3 TĂźr, Klima, 4 x AIR, eFH, eASP, CD-R, ZV, Alarm, WfS, Traktion, BC, Servo, LM-Felgen, SpS, 9.430.Autohaus MĂźller GmbH, Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 883664

EZ 09/11, 6500 Km, 132 kW/179 PS, Diesel, 6-Gang, rot, 5 TĂźr, 6 Gang, Klimaaut., ABS, 6 x AIR, eFH, eASP, Navi, SH, MP3 Radio, Xenon, ZV, Alarm, WfS, Traktion, BC, PDC, NSW, Servo, LM-Felgen, Tempo, Tel., Leder, 32.990.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 883676

EZ 06/06, 73 TKm, 110 kW/150 PS, Benzin, Aut., 5 TĂźr, Klimaaut., ABS, 6 x AIR, Allrad 4x4, eFH, eASP, CD-Radio, ZV, Alarm, WfS, Traktion, BC, NSW, Servo, LM-Felgen, TempoESP, DR, 11.890.Autohaus MĂźller GmbH, Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 883668

850540

EZ 08/02, 128 TKm, 44 kW/60 PS, Benzin, 5-Gang, gelb, 3 TĂźr, Klima, ABS, 4 x AIR, eFH, eASP, ZV, CD-Radio, WfS, Servo, SpS, 2.480.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

EZ 03/08, 57 TKm, 114 kW/155PS, Benzin, 5-Gang, schwarz, 4 TĂźr, Klimaaut., 6 x AIR, eFH, eSitze mit SH, eSD, eASP, CD-W, Xenon, ZV, Alarm, WfS, Traktion, BC, NSW, Servo, LM-Felgen, Tempo, Leder, ESP, Mittelarm., 13.990.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 883670

883679

HONDA EZ 04/03, 80 TKm, 61 KW/83 PS, Benzin, 5-Gang, blau, 5 TĂźr, Klima, 6 x ABS, eFH, eASP, CD-Radio, ZV, WfS, Servo, 4.390.Autohaus MĂźller GmbH, Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

EZ 04/09, 53 TKm, 65 kW/88 PS, Hybrid, Aut., silber, 5 TĂźr, 6 x AIR, eFH, eASP, SH, MP3 Radio, ZV, Alarm, WfS, Traktion, BC, PDC, NSW, Servo, LM-Felgen, Tempo, Leder, ESP, Mittelarml., 13.790.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 883673

883661

EZ 03/04, 70 TKm, 110 KW/150 PS, Benzin, 5-Gang, silber, 5 TĂźr, Klima, 6 x ABS, 4x4 Allrad, eFH, eASP, CD-Radio, ZV, WfS, Servo, AHK, DR, 8900.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen Tel. 07243/91050 883663

EZ 06/11, 4670 Km, 84 kW/114 PS, Hybrid, 6-Gang, grau, 3 TĂźr, Klimaaut., ABS, 6 x AIR, eFH, eASP, SH, MP3 Radio, Xenon, ZV, Alarm, WfS, Traktion, BC, PDC, NSW, Servo, LM-Felgen, Tempo, Tel., ESP, 16.890.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 883674

MERCEDES EZ 09/09, 11 TKm, 85 kW/116 PS, Benzin, Aut., 5 TĂźr, Klima, 6 AIR, eFH, eASP, SH, CD-Radio, ZV, WfS, Traktion, BC, PDK, NSW, Servo, LM-Felgen, ESP, Sportfahrwerk, 14.890.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 883671

EZ 05/08, 71 TKm, 103 kW/140 PS, Benzin, 6-Gang, schwarz, 3 TĂźr, 6 Gang, Klimaaut., ABS, 6 x AIR, eFH, eASP, SH, CD-Radio, ZV, WfS, Traktion, BC, PDC, NSW, Servo, LM-Felgen, Tempo, ESP, Sportfahrw., Mittelarml., 12.690.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 883677

FIAT

gewarnt werden. So warnt beispielsweise ein optisches und akustisches Signal vor einem hinter einer Kurve liegengebliebenem Fahrzeug oder der starken Bremsung des Vordermannes. Auch das Wetter wird dabei in Kalkulationen miteinbezogen, um den Fahrer vor eventuellen Unwettern oder StraĂ&#x;enĂźberflutungen zu warnen.

883678

EZ 07/08, 19 TKm, 61 kW/83 PS, Benzin, 6-Gang, grau, 5 TĂźr, 6 Gang, Klimaaut., ABS, 6 x AIR, eFH, eASP, MP3 Radio, ZV, WfS, Traktion, BC, Servo, ESP, Mittelarml., 11.580.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 883680

Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de 850546

878530

KFZ-ZUBEHĂ&#x2013;R

868252

EZ 95, 212 TKm, 122 PS, TĂ&#x153;V bis Mai 2014, grĂźne Plakette, VHB 1650.-, Tel. 0721/573595

mit Winterreifen (1 Winter gefahren), Marke: Toyo-Snowprox , noch 5-6 mm, 205/65 R15, VHB 150.-. Dachträger Original fßr Mazda, 5 Winter benutzt, VHB 80.-, Tel. 0171/1912399 840913

OPEL EZ 03/10, 51 TKm, 55 KW/75 PS, Diesel, 5 TĂźr, Klima, 6 x ABS, eFH, eASP, Navi, CD-Radio, ZV, WfS, Traktion, BC, NSW, Servo, LM-Felgen, Tempo, ESP, SpS, 8.999.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

Neu und ungebraucht fĂźr 50.Tel. 07249/913664 853035

MOTORRĂ&#x201E;DER/MOPEDS vor 1985 zum Herrichten! Tel. 0178/6874104

Britta Gottberg fĂźr das Gebiet: GrĂźnwinkel, Oberreut, Rheinstetten, MĂźhlburg, Knielingen, Daxlanden, RĂźppurr Telefon 07 21 / 93 38 02 - 36, Fax - 99 36 Mobil 01 71 / 9 73 96 75 E-Mail bgottberg@roeser-presse.de

Sie mĂśchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

859233

883665

TOYOTA

BJ 98, 50 TKm, TĂźv neu, Reifen neu, aus 2. Hand, fĂźr VHB 1.500.-, Tel. 0721/704308 876598

EZ 06/05, 93 TKm, 81 KW/110 PS, Benzin, 5 TĂźr, Klimaaut., 6 x ABS, eFH, eASP, CDRadio, ZV, WfS, Traktion, NSW, Servo, LMFelgen, ESP, SpS, DR, 6.750.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050 883667

ANKAUF Zahle 50.- bis 150.- !!! Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230

WOHNMOBILE/-WAGEN Tel. 0800/1860000 (gebĂźhrenfrei), FA 856810

803001



          

869652

Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640

I Ihre Medienberaterin

MITSUBISHI

841509

    

842757

mindert den Verbrauch im besten Fall um bis zu zehn Prozent. Funktionen wie, Scheibenheizung, Sitzheizung oder Klimaanlage sollten nur so lange wie nÜtig laufen. Die neuen Automatikfahrzeuge mit ihrem Start-Stopp-System finden immer mehr Anklang bei den Autokäufern, da sie bequem zum Sparen beitragen. Das Erdgasauto ist im Gegensatz zur Automatik sogar noch effizienter und Sparsamer. Sie verursachen bei der gleichen Fahrleistung nur halb so viel Kosten wie ein Benziner. Beim Umwelt- und Klimaschutz bieten Erdgasfahrzeuge klarer Vorteile, da Erdgas aus erneuerbaren Quellen gewonnen werden kann und somit unerschÜpflich sind.

847852

Baden

869362



Karlsruhe (bb). Seit einigen Monaten bereiten die hohen Spritpreise den Autofahrern Kopfzerbrechen. Einige von ihnen versuchen durch einen veränderten Fahrstil auf die hohen Preise zu reagieren. Doch wie kann man am sinnvollsten und effizientesten Sprit und damit Geld sparen? Man sollte sich zunächst vergewissern, dass sich die Technik des Autos in einem einwandfreien Zustand befindet. Dazu gehĂśrt das regelmäĂ&#x;ige wechseln des MotorĂśls, die Ă&#x153;berprĂźfung des Reifendrucks und die regelmäĂ&#x;ige Wartung des Fahrzeugs. Um den Verbrauch zu minimieren kĂśnnen auch Leichtlaufreifen montiert und LeichtlaufĂśl eingefĂźllt werden. Dies

PKW, LKW BUSSE, TRAKTOREN, WOHNMOBILE, STAPLER, auch mit Motor- und Unfallschaden. Zustand egal! Zahle gut u. Bar, auch am Sonntag. Anruf lohnt sich! T. 07233/942748; Mobil: T. 0170/5285292 (Gewerblich)

812759

883719

EZ 12/07, 92 TKm, 103 kW/140 PS, Diesel, 6-Gang, silber, 3 TĂźr, 6 Gang, Klimaaut., ABS, 6 x AIR, eFH, EASP, SH, CD-Radio, ZV, WfS, Traktion, BC, NSW, Servo, LM-Felgen, Tempo, AHK, ESP, Sportfahrw., Mittelarml., 10.899.Autohaus MĂźller GmbH Im Katzentach 10, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/91050

Auch bei Sekundenschlaf oder sekundenlangen Ablenkungen soll das neue simTDSystem sich einmischen. Eine im Innern des Fahrzeugs installierte Kamera erfasst die Blickrichtung des Fahrers und erkennt folglich ob seine Aufmerksamkeit von der StraĂ&#x;e abgewannt ist. Sollte dies der Fall sein, gibt das System warnende SignaltĂśne von sich und greift zudem selbst korrigierenden ins Steuer ein. Ă&#x201E;hnlich verhält es sich in Staus: bis 2016 soll das System soweit ausgebaut werden, dass es im Stau oder auch im Stop-and-go-Verkehr mithilfe von Kameras und Sensoren selbst das Steuer Ăźbernimmt und das Auto bis zu einer Geschwindigkeit von etwa 30 Stundenkilometern automatisch steuert. Das laufende Testprojekt wird noch bis Ende des Jahres andauern. Insgesamt werden 450 Testfahrer zum Einsatz kommen, die die Funktionalität des neuen simTD-Systems auf Autobahnen, BundesstraĂ&#x;en sowie städtischen Routen in und um Frankfurt am Main testen. Die umfangreichen Datenmengen dieses Versuches sollen dann in Kooperation mit der Universität WĂźrzburg und der Technischen Universität MĂźnchen analysiert und ausgewertet werden. Ziel des Versuches ist es die simTD-Technologie irgendwann fĂźr alle Autofahrer verfĂźgbar zu machen.

FOTO I A.T.U.

Autos der Zukunft - intelligente Mobilität

  



          

 



          

832167

20120909_BB-ETT_ 10


GESCHÄFTSWELT I 11

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 9. September 2012 I Nr. 37, 15. Jahrgang

Neuer Allzeitrekord

Der Countdown läuft

Karlsruhe/Baden-Baden (bb). Der Sommerflugplan 2012 hat dem Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) im August mit 53 Zielen zu einem neuen Rekord verholfen: 166 500 Fluggäste nutzten den FKB für ihre Flugreisen. Hiervon wurden rund 125 000 Passagiere auf den sogenannten Linienflügen in die verschiedensten europäischen Städte gezählt, während 41 500 Passagiere die Angebote des Pauschalreiseverkehrs für ihre Flüge in die klassischen Ferienziele

KURZ & BÜNDIG

nutzten. Für den am Mittwoch, 31. Oktober, beginnenden Winterflugplan hat Baden-Airpark Geschäftsführer Manfred Jung ebenfalls positive Nachrichten für die Fluggäste: Neben dem neuen Angebot der Fluggesellschaft Intersky mit täglich drei Flügen nach Hamburg, hat die Fluggesellschaft Ryanair die beliebten italienischen Ziele Cagliari und Bari jeweils zweimal wöchentlich in den Winterflugplan aufgenommen.

Donnerstag ist Veggietag Um Wettkampf-Atmosphäre zu schnuppern, stand am vergangenen Sonntag ein Zehn-Kilometerlauf in der Pfalz auf dem Programm. In zwei Wochen muss etwa das doppelte Laufpensum bewältigt werden. Halbmarathon am Sonntag, 23. September, in Karlsruhe. Dabei wurden sowohl praktische als auch theoretische Aspekte, wie die richtige Ernährung und optimalen Pulszonen berücksichtigt. „Alle haben in den vergangenen vier Monaten alles Wichtige über das Laufen gelernt, erfahren und eingeübt. Jetzt wird sich zeigen, wie das Ganze umgesetzt wird“, erklärt Andreas Erlenmaier, der

Coach der Gruppe. Die Läufer sind schon heute hochmotiviert. „Heute haben wir vor den zwei Stunden gar keine Angst mehr. Vor dem Halbmarathon haben wir zwar Respekt, aber er ist für uns jetzt erreichbar“, meint einer. Weitere aktuelle Erfahrungsberichte der Läufer sind im Internet unter www.enorminform.de zu lesen.

FOTO I BB

Malerfachbetrieb C. Portabales Karlsruhe (bb). Das Haus in der Sophienstraße 56 beherbergt seit mehreren Generationen einen Malerbetrieb. In den 60er Jahren kam Claudio Portabales als Malergeselle zur damals sehr bekannten Firma Emil Lacroix und war bis in die 80er Jahre dort beschäftigt. Dann übernahm er die Führung unter dem Firmennamen C. Portabales GmbH Malerfachbetrieb. Bis heute ist C. Portabales in der Karlsruher Region ein erfolgreicher Malerfachbetrieb. Sowohl im Innenbereich

als auch in der Fassadengestaltung ist der Betrieb für einen großen und treuen Kundenkreis in Karlsruhe tätig. Die Firma C. Portabales nimmt seit Jahren an der Gestaltung von Karlsruhe mit all den schönen Fassaden teil. 2011 erhielt der Malerfachbetrieb den dritten Preis beim Fassaden-Wettbewerb der Malerund Lackiererinnung. Claudio Portabales wünscht sich mit allen Kunden weiterhin eine gute Zusammenarbeit und gegenseitiges Vertrauen.

FOTO I LIZZYTEWORDT/PIXELIO

Karlsruhe (bb). Es wird ernst für die Läufer des Enorm in FormLaufteams, denn am übernächsten Sonntag fällt für sie der Startschuss des 30. Baden Marathons in der Fächerstadt. Unter professioneller Anleitung und Aufsicht des Ausdauerexperten Andreas Erlenmaier und seines Teams trainieren zwei Gruppen seit Mai im Rahmen des Projektes „Lauflust“ für den

Karlsruhe (bb). Einmal im Monat fand in allen 50 Betriebskantinen von Siemens ein „TERRA Aktionstag“ statt. Bei Siemens Karlsruhe arbeiten und essen ungefähr 4 000 Mitarbeiter. Dass an vielen Standorten ausschließlich vegetarische Gerichte am Veggietag serviert wurden, kam bei den meisten Mitarbeitern sehr gut an. An Aktionstagen wurden laut Siemens 27 333 mehr vegetarische Gerichte im Verhältnis zu einem normalen Tag verzehrt. Insgesamt entschieden sich an solchen Tagen 80 bis 90 Prozent der Gäste für die vegetarische Alternative. Dies habe

an Aktionstagen zu einem Fleisch-Ersparnis von 4 920 Kilo, in Karlsruhe von circa 400 Kilo, geführt. Zudem hätte man durch den Verzehr vegetarischer Gerichte 15 531 Kilo CO2, in Karlsruhe circa 1 200 Kilo eingespart. Diese Menge entspreche im Vergleich einer Fahrt in einem Mittelklasse-Pkw von 9 900 Kilometern. Das Team von Siemens Restaurant Services erhielt für die Realisierung der TERRA Initiative den Siemens Umweltpreis 2011. Weitere Informationen sind im Internet unter www. donnerstag-veggietag.de abrufbar.

Begabtenförderung berufliche Bildung. Begabte junge Fachkräfte unabhängig von ihrem Bildungsweg so zu fördern, dass sie ihre Talente in Spitzenleistungen umsetzen können, ist das Ziel der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Begabtenförderung. Das Weiterbildungsstipendium für junge Berufseinsteiger feierte 2011 sein 20-jähriges Jubiläum. Über 96 000 junge Fachkräfte in Deutschland konnten in dieser Zeit von der Unterstützung für ihre berufliche Qualifizierung profitieren. Auch die Handwerkskammer Karlsruhe fördert junge Gesellen in den ersten Jahren nach der Berufsausbildung und arbeitet von Anfang an bei der Umsetzung des Förderprogramms mit. Seit 1991 konnten fast 600 junge Fachkräfte aus dem Kammerbezirk der Handwerkskammer Karlsruhe in das Förderprogramm aufgenommen werden. Für die Förderung ihrer anspruchsvollen Weiterbildung standen ihnen in diesem Zeitraum circa 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. Die Kammer nimmt pro Jahr 25 Gesellen in das Förderprogramm auf. Gefördert werden können qualifizierte Absolventen einer dualen Berufsausbildung, die bei Aufnahme in die Förderung jünger als 25 Jahre sind. Die Qualifizierung wird nachgewiesen: durch das Ergebnis der Berufsabschlussprüfung mit besser als „gut“ (1,9 oder besser) durch eine besonders erfolgreiche Teilnahme an einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb oder durch einen begründeten Vorschlag eines Betriebes oder Berufsschule. Über drei Jahre hinweg können Zuschüsse bis zu 6 000 Euro für die Finanzierung berufsbegleitender Weiterbildung gezahlt werden. Die Stipendiatin oder der Stipendiat trägt dabei einen Eigenanteil in Höhe von zehn Prozent der förderfähigen Kosten pro Maßnahme. Bedarf an Ingenieurdienstleistungen nimmt zu. Der Bedarf an Ingenieurdienstleistungen und externer Unterstützung im technischen Bereich hat in Baden spürbar zugenommen. Das beobachtet auch die Brunel GmbH, die seit 2009 in Karlsruhe vertreten ist und Unternehmen wie Konzernen als Projektpartner für Technik und Management zur Seite steht. Bedingt durch personelles Wachstum zieht die Niederlassung nun vom Technologiepark in neue Räumlichkeiten in Waldbronn-Reichenbach. „Gerade hinsichtlich neuer Technologien verlassen sich die Unternehmen immer häufiger auf spezialisiertes Engineering-Know-how. Darum haben wir unsere Kundenprojekte im Vergleich zum vergangenen Jahr mehr als verdoppelt und unsere Belegschaft entsprechend angepasst“, erklärt Thomas Rieger, Leiter der Karlsruher Brunel Niederlassung. Im Verwaltungsgebäude der Volksbank am Rathausmarkt in Waldbronn stehen Brunel nun mit Blick auf weiteres Wachstum großzügige Büroflächen und mehr Raum für Kundengespräche zur Verfügung. „Unseren Kunden bieten wir damit weiterhin eine bestmögliche Beratung vor Ort”, betont Rieger und ergänzt: „Dank der guten Verkehrsanbindung sind wir nah an den Unternehmen der Region und können künftig noch mehr Projekte inhouse realisieren.“ Durch die guten Anbindungen an die A5 und die A8 sowie die verbesserte Parkplatzsituation profitieren auch die Mitarbeiter von dem Umzug. Insbesondere in den Fachbereichen Elektrotechnik und Automation, Embedded Systems, Supply Chain, Mechanische Konstruktion sowie IT-Systemtechnik verzeichnet Brunel eine steigende Nachfrage nach externer Unterstützung und plant daher für die Niederlassung Karlsruhe bis Jahresende weitere 15 Neueinstellungen. Sobald die neuen Räumlichkeiten vollständig eingerichtet sind, wird zur großen Einweihungsfeier geladen. Die Brunel GmbH ist ein internationaler Projektpartner für Technik und Management an über 35 Standorten in Deutschland. Rund 3 000 hoch qualifizierte Mitarbeiter im deutschsprachigen Raum lösen komplexe Aufgaben entlang der gesamten Prozesskette, von der Entwicklung über Konstruktion, Verifikation, Prototyping und Testing bis hin zum Management Support.

RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER I Neues im Reiserecht

Kein Flug ohne Gepäck?

So hatte ein Fluggast eine Flugreise nach Curaçao über München mit Flugzeugwechsel in Amsterdam gebucht. Die Bordkarten für den Anschlussflug wurden bereits in München an den Fluggast übergeben. Allerdings erreichte der Flug von München Amsterdam mit einer Ankunftsverspätung von etwa 20 Minuten. Die Umsteigezeit wäre aber noch ausreichend gewesen, um den Anschlussflug zu erreichen. Die Fluggesellschaft verweigerte dem Fluggast jedoch die Mitnahme mit der Begründung, das Fluggepäck sei noch nicht umgela-

Mitnahme verlangte der Fluggast von der Fluggesellschaft eine Ausgleichszahlung nach der sogenannte EG-Fluggastrechteverordnung. Der Bundesgerichtshof hat der Klage des Fluggastes im Revisionsverfahren stattgegeben. Zur Begründung führte er unter anderem aus, dass der Fluggast bereits für beide Teilflüge eingecheckt hatte und daher die Weiterbeförderung nicht wegen des noch nicht verladenen Gepäcks verweigert werden durfte. Im Ergebnis hätte das Gepäck eben mit einem späteren Flug nachgeliefert werden müssen.

FOTO I BB

Region (bb). Immer wieder kommt bei Flugreisen das Gepäck abhanden oder es erreicht das Flugziel erst mit einem späteren Flug. Aber auch sonst kann es zu Schwierigkeiten kommen. Philipp Schwarz, Rechtsanwalt der Anwaltskanzlei – Küster, Klas & Kollegen, klärt auf.

Reiserücktrittsversicherung nur als Zusatzleistung

Aber auch bereits bei der BuPhilipp Schwarz, Rechtsanwalt der Anwaltskanzlei – Küster, Klas & Kollegen, chung einer Reise im Internet www. kkk-law.de. können unübersichtliche Buchungsabläufe zu Problemen den worden. Erst am darauf gast nach Curaçao weiterbeför- führen. In der Vergangenheit folgenden Tag wurde der Flug- dert. Wegen der verweigerten kam es immer wieder vor, dass

bei einer Buchung gewisse Zusatzleistungen, wie etwa eine Reiserücktrittsversicherung voreingestellt waren, ohne dass der Kunde diese zuvor selbst ausgewählt hatte. Hierzu hat der Europäische Gerichtshof festgestellt, dass eine Reiserücktrittsversicherung nur in der Form als Zusatzleistung angeboten werden darf, als der Buchende diese ausdrücklich bestätigt. Eine automatische Voreinstellung durch das Unternehmen ist nicht zulässig. Allerdings bezieht sich die Entscheidung auf das Wettbewerbsrecht und trifft über die Wirksamkeit des konkreten Reisevertrages mit voreingestellter Zusatzleistung keine abschließende Aussage. Es ist aber zu hoffen, dass die Reiseveranstalter die Vorgaben der Rechtsprechung umsetzen und Buchungen im Internet dadurch transparenter und einfacher werden.

868394

821566

Beamten das Ruhegeld gestrichen www.roeser-online.de

796553

Region (bb). Auch die Altersversorgung eines Beamten steht zur Disposition, wenn er dem Ansehen seiner Behörde schweren Schaden zufügt und er sich achtungs- und vertrauensunwürdig verhält. Das hat jetzt das Verwaltungsgericht Trier im Fall eines Polizeibeamten betont, der wegen Dienstunfähigkeit in den vorzeitigen Ruhestand versetzt worden war und dem dann das Ruhegehalt aberkannt wurde (Aktenzeichen 3 K 195/12).

Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline berichtet, hatte der Polizist seit Jahren Videofilme mit kinderpornografischen Inhalt aus dem Internet heruntergeladen und gespeichert. Zwar geschah das in seiner Wohnung und auf dem privaten Computer. Trotzdem laut Urteilsspruch Grund genug, ihm die Pension zu entziehen. „Schließlich muss sich ein Polizeibeamter auch außerhalb des Dienstes in jeder Hinsicht gesetzestreu verhalten“, erklärt Rechtsanwalt Dietmar Breer. Zu-

mal hier der Verstoß besonders schwer wiegt, da sich der Beamte kontinuierlich über mehrere Jahre hinweg Aufnahmen mit besonders verwerflichem sexuellen Missbrauch an Kleinstkindern beschafft hatte. So dass die Aberkennung des Ruhegehalts als disziplinarische Höchstmaßnahme für einen derart pflichtvergessenen Beamten zumindest in diesem Fall gerechtfertigt erscheint. Telefonische Rechtsberatung: 0900 18 75 00 00 für 1,99 Euro pro Minute

827459

20120909_BB-ETT_ 11


12 I AUS DER REGION I Ihr zuständiger Redakteur

BOULEVARD BADEN I 9. September 2012 I Nr. 37, 15. Jahrgang

I Ihre Medienberaterin

112 – DIE FEUERWEHR

Chantal Knaus

Der kommende Sonntag steht ganz im Zeichen der Feuerwehr. Die freiwillige Feuerwehr Abteilung Eggenstein und die freiwillige Feuerwehr Stutensee, Abteilung Blankenloch, laden zum Tag der offenen Tür ein. Auch in Neureut präsentiert die freiwillige Feuerwehr am 16. September, eine Leistungsschau.

Michael Müller Telefon 07 21 / 93 38 02 - 17 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 20 E-Mail: mmueller@roeser-presse.de

für das Gebiet:

Grünwinkel, Oberreut, Rheinstetten, Mühlburg, Knielingen, Daxlanden, Rüppurr

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 32, Fax - 99 32 Mobil 01 51 / 16 23 31 09 E-Mail cknaus@roeser-presse.de

» Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

I Die Ferienkinder hatten neben tollem Wetter viele Möglichkeiten, ihre Freizeit zu gestalten

KURZ & BÜNDIG

„Sechs Wochen lang hat die Sonne gelacht“

Taylor Roadshow. Am morgigen Montag findet im Rock Shop ab 19 Uhr die Taylor Guitars Road Show statt. Hier hat man die Chance, auf Tuchfühlung mit den neuesten Modellen aus dem Hause Taylor zu gehen, oder Fragen von den Produktspezialisten Dan Wheeler und Stephan Fuchs beantworten zu lassen. Völlig gleich ob man schon jahrelang im Besitz einer Taylor ist, oder mit dem Gedanken spielt, sich die erste Westerngitarre zu kaufen, die Taylor Roadshow ist ein interessantes und informatives Event, bei dem jeder seinen Spaß hat. Unter anderem wird es eine Demonstration geben, wie die Korpusform und die Hölzer den Klang beeinflussen. Beim Taylor „Streichelzoo“ können Gitarren nach Herzenslust getestet werden. Außerdem gibt es persönlichen, professionellen Rat, wie man die perfekte Gitarre findet und eine große Auswahl an Taylor Gitarren zum Verkauf, unter anderem neue Modelle und limitierte Sondermodelle.Weitere Infos unter der Telefonnummer 0721 97 85 56 00.

Stutensee-Blankenloch. Die Sommerferien sind zu Ende und ab morgen werden wieder die Schulranzen gepackt. Grund genug, noch einmal an die schöne Ferienzeit zurückzudenken. Aljoscha Bartl, Leiter des Jugendzentrums GrauBau, berichtet über seine Eindrücke der vergangenen sechs Wochen. I Von Vanessa Richter

Positives Resümee „Die Stimmung im Dorf war sehr gut. Die Kinder waren äu-

FOTO I PASCAL SCHÜTT

Bockstallfest. Die Heimat- und Kulturfreunde Spöck laden am kommenden Wochenende, 15. und 16. September, zum Bockstallfest im Hof der Verwaltungsstelle Spöck, Spechaastraße 11, ein. Angeboten werden leckere Steaks und Bratwürste und selbstgemachter Kuchen in großer Vielfalt. Für Interessierte wird der Bockstall geöffnet und die neuesten Errungenschaften, welche dem Heimatverein überlassen wurden, präsentiert.

ßerst kreativ was das selbständige Bauen ihrer Hütten angeht. Vorteilhaft war dabei natürlich das Wetter, schließlich hat fast sechs Wochen lang die Sonne über uns gelacht. Es ist jedes Jahr schön zu sehen, dass die Kinder den ganzen Tag über Spaß haben und sich nicht langweilen ohne Fernsehen oder Videospiele.“

„Mund abputzen und weitermachen“

ber ausprobieren. Mit Jongliergeräten, Außenspielzeug, Seifenblasen und einer offenen Schon am kommenden Samstag Bühne. Um 16.30 Uhr kommt findet das nächste Event statt: Clown Paul mit seiner großen WERWIEWAS – Das große Fest Mitmach-Theater-Show. Hier zum Selbermachen. Frei nach kann jeder Zuschauer plötzlich dem Motto „Wer nicht fragt, zum Artisten werden. Am bleibt dumm“ steigt am 15. Sep- Abend ist dann Live-Musik auf tember rund um den GrauBau der Kleinkunstbühne. „Der ein großes Fest zum Sachen sel- Mann mit der Gitarre und sein

Testkäufer aktiv im Jugendschutz Stutensee (bb). Ein weiteres Mal werden in Sachen Alkohol und Zigaretten im nördlichen Landkreis Testkäufer unterwegs sein. Auf Grundlage einer gemeinsamen Konzeption des Polizeipräsidiums, der Stadt und des Landkreises Karlsruhe werden jetzt auch in Stutensee jugendliche Testkäufer zur Überwachung der gesetzlichen Bestimmungen beim Verkauf von Tabakwaren und Alkohol an Minderjährige eingesetzt. Die Testkäufe sind ein ergänzen-

des Modul im Rahmen der Landkreisinitiative „Wegschauen ist keine Lösung“. Sie sollen dazu beitragen, dass sich die Verfügbarkeit von alkoholischen Produkten und Tabakwaren für junge Menschen im öffentlichen Bereich verringert, indem sich auch die Verantwortlichen im Einzelhandel und Gaststättenbereich an das Jugendschutzgesetz halten. Die Testkäufe zielen auch darauf ab, Schwachstellen im Umgang mit den Bestimmungen des

Jugendschutzgesetzes aufzudecken. Mitarbeiter aus den Behörden begleiten die Testkäufer und dokumentieren den Einsatz sowie eventuelle Verstöße. Verkaufsstellen, die die gesetzlichen Bestimmungen nicht einhalten, werden nach dem Testkauf unmittelbar auf den Rechtsverstoß aufmerksam gemacht und müssen mit einer anschließenden Anzeige rechnen. Das Konzept soll in erster Linie präventiv wirken.

Familienbildungsprogramm Stutensee (bb). Mit Ablauf des Schuljahres endete auch das Sommerprogramm der Familienbildungsreihe Stutensee. In der Sommerpause wurde nun das neu konzipierte Programm fertig gestellt und liegt jetzt druckfrisch vor. Gespickt mit Elternkursen, Angeboten für Kinder, Senioren und pflegende Angehörige enthält das halbjährlich erscheinende Programm wieder allerlei rund um die ganze Familie. Den Anfang macht der bewährte Elternkurs „Entspannte Eltern – glückliche Kinder“ in Kooperation mit dem Familienzentrum Kult-Café Friedrichstal. Für Mädchen von 13 bis 15 Jahren gibt es einen Selbstbehauptungskurs. Das gesamte Programm wird in diesen Tagen im Rathaus Stutensee und den Bürgerbüros in den Stadtteilen, den Schulen, den Kindergärten und an vielen weiteren öffentlichen Stellen ausgelegt. Das Programm kann auch im Internet unter www.stutensee.de abgerufen werden. Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen nimmt das Familienbüro unter der Telefonnummer 07244 96 92 70 entgegen.

Kind“ bringen Folkklassiker zum Besten, gefolgt von „The Bargelds“ mit ihrer Deutschliedermachershow. Wer selber etwas kann, vorführen oder anderen beibringen möchte, ist herzlich eingeladen vorbeizukommen und den Tag zu bereichern. Informationen gibt es unter Telefon 07244 96 92 76. Der Eintritt ist frei.

Seniorennachmittag in der Badnerlandhalle. Am Samstag, 15. September, veranstaltet der Gesangsverein Vorwärts und Musikverein Neureut einen Seniorennachmittag in der Badnerlandhalle. Reitanlage am See. Am Sonntag, 16. September, öffnet der Reiterverein Karlsruhe, Im Langbruch 1, seine Türen für alle Besucher, die sich für die Pferde und das Angebot des Vereins interessieren. Ab 10 Uhr werden in der Reithalle verschiedene Vorführungen der Voltigierkinder gezeigt und die Vereinsmitglieder messen sich in Dressur- und Springprüfungen. Der Verein freut sich, über die Vereinsarbeit zu informieren und wünschen allen Besuchern abwechslungsreiche Stunden, bei denen auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen soll. Weitere Infos im Internet unter www.rv-karlsruhe.de.

Skaternachwuchs fördern Bruchsal (bb). „Ich habe heute soviel gelernt“, so die Aussage eines geschafften, aber glücklichen jungen Skaters. In den Sommerferien fanden an insgesamt vier Tagen Skateboard Workshops statt, an denen etwa 60 Kinder zwischen acht und 13 Jahren teilnahmen. Durchgeführt wurde dies von der Jugendarbeit im Haus der Begegnung, gemeinsam mit Jugend in Bewegung (JiB), einer Initiative junger Skater, die sich für einen neuen Skatepark in Bruchsal und

Skateboarding allgemein einsetzt. Zu Beginn der Workshops erklärten die erfahrenen Skater die wichtigsten Techniken auf dem Board, dann durfte sofort losgerollt werden. Trotz der zum Teil hohen Temperaturen waren alle Teilnehmer motiviert und mit Begeisterung dabei. In den Herbstferien wird es aller Voraussicht nach erneut einen Workshop geben. Informationen hierzu sind im Haus der Begegnung erhältlich.

Freud und Leid so nah beieinander Stutensee (bb). Nicht jeder Porsche wird als reines Fortbewegungsmittel benutzt, sondern vielfach als Sportgerät eingesetzt – so auch bei Bertram Hornung aus Stutensee. Dazu bietet Porsche weltweit verschiedene Plattformen auf nationaler und internationaler Ebene an: von nationalen Porsche Sports Cups über die nationalen Porsche Carrera-Cups bis hin zum internationalen Porsche Super-Cup.

Trödel und Antiquitäten Stutensee-Blankenloch (bb). Am verkaufsoffenen Sonntag, 23. September, findet wieder der traditionelle Flohmarkt im Gewerbegebiet „Nord“ statt. Auf dem Marktgelände beim Rewe-Parkplatz, Am Hasenbiel 8, sind alle Interessierten eingeladen, sich mit einem Stand zu beteiligen. Anmeldung, Standplatzvergabe und Betreuung erfolgen privat über Jürgen Henkenhaf, unter der Telefonnummer Bertram Hornung freut sich auf 0170 525 23 93. das Finale am Hockenheimring.

FOTO I BB

883433

Ausstellung im Milchhäusle. Parallel zum Fest des Neureuter Heimathauses zeigt der Kunstraum seit Freitag im Milchhäusle Malerei von Stefan Resch. Resch stammt aus Freiburg und arbeitet in Karlsruhe. Als Maler ist er Autodidakt, ordnet sich aber leicht selbstironisch einem naiven Postsurrealismus zu. Seine Figuren erscheinen vertraut und leicht lesbar, die endgültige Deutung des Bildzusammenhangs stellt den Betrachter jedoch vor vertrackte Rätsel. Die Ausstellung ist heute noch von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Tolles Wetter, kreative Basteleien und sportliche Aktionen versüßten den Kindern in Stutensee die Ferienzeit.

FOTO I BB

„Im Laufe der Ferien haben über 500 Kinder am Caribi Feriendorf teilgenommen“, sagt Bartl. Im Grunde sei die Anzahl ähnlich wie in den Vorjahren. „Gerade in den letzten Ferienwochen sind dann aber viele Familien im Urlaub, deshalb ist die Einwohnerzahl am Ende geringer“, so Bartl. „Neben dem Feriendorf gibt es auch noch den Ferienspaß, bei dem die örtlichen Vereine Aktionen anbieten. Da sind vor allem die Angebote mit Tieren beziehungsweise Pferden sehr beliebt. Aber auch der Mitmachzirkus im Feriendorf ist immer ausgebucht. Jedes Angebot findet hier seine Abnehmer. Die Reißer in diesem Jahr waren Scoobidoo-Bänder, Salzteig, Fußball und Häuser bauen“, berichtet Bartl.

Im Sports-Cup starten in verschiedenen Klassen Straßenfahrzeuge oder GT3-Rennwagen zu unterschiedlichen Rennen, bei denen es teils auf gleichmäßige Rundenzeiten, teils aber auch auf beste Performance ankommt. Bei letzteren gibt es Sprintrennen (Super Sports Cup) über 30 Minuten und die sogenannte Endurance, ein Langstreckenrennen mit Fahrerwechsel über zwei Stunden. Innerhalb dieser Rennen sind die Fahrzeuge nochmals in unterschiedliche Leistungsklassen eingeteilt. Die Reise nach Oschersleben nahm das JOLA Team um Lars Kern und Bertram Hornung aus Stutensee gut vorbereitet in Angriff. Die letzten Feinheiten wurden noch vor Ort abgestimmt

und so startete Hornung, Pilot vom MSC Weingarten, und Teamkollegin Kati Droste in die freien Trainings am Samstag. Der erste Versuch gelang nicht optimal. Eine Verbesserung von Klassenplatz 4 war im zweiten Anlauf nicht möglich. In dieser Position ging es am Nachmittag in das 30 Minuten-Rennen. Platz 3 in der Klasse und P8 im Gesamtklassement, lautete hier das Ergebnis. Beim Qualifikationstraining zum Zwei-Stunden Rennen konnte Droste mit guten Zeiten aufwarten. Am Ende dieser Qualifikation erarbeiteten sich beide Platz zwei in der Klasse. Hornung konnte sich beim zweiten Sprintrennen gut positionieren. Der direkte Klassenkonkurrent Christopher Gerhard drehte sich in der zweiten Runde und so war die Fahrt frei als Klassenführender. Mit konstanten und schnellen Zeiten kontrollierte Hornung diesen „schönen Klassensieg“ bis ins Ziel und die Freude beim Team war „riesengroß“. Bei der Zwei-Stundenhatz fehlten circa 95 Sekunden, um in die Wertung zu gelangen. Die Rennstrecke verließ das Team trotzdem „mehr mit einem lachenden als mit einem weinenden Auge“. 20120909_BB-HAR_ 12


T'ÕàÕ\`Û\jÛt˚Œî´ ¬îÕ ˛¬ 4˚Õ'ł HÕ½=\ÕØà ł¼`Œ˛t˚

        

\˚ł'‚î¬Øà˛½¬ ñj'Õ OK’˝Kà˛tØ *T’˝M á ˝( 3* Mî¬'Õ þÿÿ 3ù +¬'Õ`˛'˝ '‚„ù˛'¬ù˝ ØŒ\ÛÛ'

         

        ‘  ‹  †’ ‹          … † ‡ˆ­  †‰    Š‹ †Œ  ‡ˆ  ­    Ž‹   „  

      

 

  

 

 

   

        ­  €  ‚ƒ „

 

ÄÄ

þÄ

’'˛ ’'\î‚àÕ\`î¬` ~'Û ’˛` MT H\Ø'à'Û j˛Û ùîł ãþÅþèÅèÿþè 'Õ˚\Œà'¬ +¬à'Õà\˛¬ >'îØî¬~'¬ ~˛' @©à˛½¬ ã =½¬\à' ½˚¬' î‚©Õ'˛ÛÅ +Õ‚½Œ`à Ø'˛¬' :ñ¬~˛`î¬` ł˛à 1Õ˛Ûà ö½¬ Ž U'ÕØà\`'¬ ùîł +¬~' ~'Û =½¬\àÛ{ ؽÛà'à ~\Û ’˛` MT H\Ø'à \j ~'ł ‰Å =½¬\à þŽ{µ” á=½¬\àÅ T½Õ\îÛÛ'àùî¬` ‚ñÕ ~\Û ’˛` MT H\Ø'à ˛Ûà '˛¬ +¬à'Õà\˛¬ H\Ø'àÅ

èÄ

Øà˛½¬Û\¬`'j½à `ñŒà˛` j˛Û ãþÅþèÅèÿþèÅ +¬à'Õà\˛¬ (½ł‚½Õà ؽÛà'à ‚ñÕ >'îØî¬~'¬ ãµ{µ” á =½¬\à{ \j ~'ł è”Å =½¬\à ‰‰{µ” á=½¬\àÅ =˛¬~'Ûàö'ÕàÕ\`ÛŒ\î‚ù'˛à è‰ =½¬\à'Å T*K; Ø\¬¬ ‚ñÕ ”{† á=½¬\à ˚˛¬ùî`'jît˚à ò'Õ~'¬Å +˛¬ł\Œ˛`'Õ ’'Õ'˛àÛà'ŒŒî¬`Û©Õ'˛Û ‚ñÕ ¬'î'¬ M'Œ'‚½¬\¬Ût˚ŒîÛÛ Žµ{µ” Å T½Õ\îÛÛ'àùî¬`'¬ Û˛¬~ ~'Õ 1'Ûà©Œ\àà'¬Õ'ؽÕ~'Õ ‚ñÕ ‰{µ” á =½¬\à î¬~ '˛¬ 4HMT˝‚‘˚˛`'Õ J½îà'ÕÅ 2`‚Å ùù`ŒÅ T'ÕÛ\¬~ؽÛà'¬ ˛¬ 3¼˚' ö½¬ Ž{µ” Å +¬à'Õà\˛¬ ˛Ûà ˛¬ ö˛'Œ'¬{ T*K; ˛¬ '˛¬˛`'¬ ¬Ût˚ŒîÛÛj'Õ'˛t˚'¬ ö'Õ‚ñ`j\ÕÅ

g îÛ˚‘¬~˛`î¬` ~'Û Ï’Œ\î©î¬Øà ;+*˝MTÛÌ ¬\t˚ T½ÕŒ\`' ~'Õ î‚àÕ\`Ûj'Ûà‘à˛`î¬` ~îÕt˚ ~˛' M'Œ'ؽł *'îàÛt˚Œ\¬~ 2łj3Å

ł˛à M'Œ'ؽł˝T'ÕàÕ\` Ï+¬à'Õà\˛¬ (½ł‚½Õà ‰Ì

;+*˝MT ’ãèHþŸãM(13*

î‚Œ¼Ûî¬` þŵèÿ õ þÅÿfiÿ s þŽzµ 1½Õł\à s 3'ŒŒ˛`Ø'˛à ‰”ÿ t~áłí s ~š¬Å :½¬àÕ\Ûà þÅÿÿÿÅÿÿÿzþ s T˛~'½à'õà s ¬Ût˚ŒñÛÛ'z ã õ 3*=4{ þ õ OK’{ þ õ Kt\Õà{ þ õ (4É s =\´' ł˛à 1î´z ”‰{Ÿ õ Ÿfi{è õ þfi{ÿ tł Â3õ’õMÄ s M˛'‚' ½˚¬' 1î´z ‰{‰ tł s ÕàÅ˝>ÕÅ þþµŸfiµþ

½˚¬' T'ÕàÕ\`



4¬à'ŒŠ (½Õ'ë ˛”˝è‰”ÿ= è{”ÿ 23ù >ö˛~˛\ 2'1½Õt' 2M”èÿ= ł˛à þÅÿè‰ =’ ”ÿÿ 2’ 3** á ‰ 2’ J=

˛H˚½¬' ‰K þŽ 2’ ’Õ˛ŒŒ\¬à'Û ;+* =îŒà˛˝M½ît˚ *˛Û©Œ\š ł˛à 3*˝î‚Œ¼Ûî¬` µŽÿ õ Ž‰ÿ H˛õ'ŒÄ s è ='`\©˛õ'Œ :\ł'Õ\ \î‚ ~'Õ 1Õ½¬àÛ'˛à' s Œ'˛Ûàî¬`ÛÛà\ÕØ' fi ='`\©˛õ'Œ :\ł'Õ\ \î‚ ~'Õ JñtØÛ'˛à' s ”õ *˛`˛à\Œù½½ł ł˛à îག½tîÛ s ’Œ˛àù ‚ñÕ ~˛' :\ł'Õ\ s ö'Õj'ÛÛ'Õà' ØØîŒ'˛Ûàî¬`z Ÿÿ Kàî¬~'¬ K©Õ't˚ù'˛à s j˛Û ùî ãÿÿ Kàî¬~'¬ Kà\¬~jš s ؽł©Œ'àà' JñtØÛ'˛à' \îÛ 2Œ\Û s +~'ŒÛà\˚Œ˝J\˚ł'¬ îł ~\Û 2'Õ‘à s T˛~'½˝:\ł'Õ\‚î¬Øà˛½¬ ˛¬ 3*˝î‚Œ¼Ûî¬` Ÿèÿ©{ ãÿ ‚©ÛÄ s ÕàÅ˝>ÕÅ þþµ”Ÿÿÿ

 Ä

ł˛à M'Œ'ؽł˝T'ÕàÕ\` Ï(½ł©Œ'à' =½j˛Œ ½j˛Œ K KÌ

½˚¬' T'ÕàÕ\`

!MJPI=Y= +M8FI / JFY ’5K<a  3==H=K< %I5Y FKU %=UYK=Yb \K< FKU 0=I=HMJ +M8FI>\KHK=Yb  O[c (KHI\UF^JFK\Y=K FK 5II= ,=Yb=  !" "5Y=K@5YT5Y= JFY 8FU b\ [O;V +8FYWU  !" /+/ %I5Y FK 5II= ,=Yb= >]T [A +MK5Y= FKHI\UF^=

,&#&$ ) ’%!+"



T'ÕàÕ\`Û\jÛt˚Œî´ ¬îÕ ˛¬ 4˚Õ'ł HÕ½=\ÕØà ł¼`Œ˛t˚ ãÄ

=½¬\àŒ˛t˚'Õ 2Õî¬~©Õ'˛Û ãµ{µ” Å +˛¬ł\Œ˛`'Õ ’'Õ'˛àÛà'ŒŒî¬`Û©Õ'˛Û èµ{µ” Å =˛¬~'Ûàö'ÕàÕ\`ÛŒ\î‚ù'˛à è‰ =½¬\à'¬Å U''Ø'¬~ 1Œ\à `˛Œà ‚ñÕ 4¬Œ\¬~Û`'Û©Õ‘t˚' ˛¬Û M'Œ'ؽł =½j˛Œ‚î¬Ø¬'àù î¬~ ˛¬Û ~àÅ 1'Ûà¬'àù \ł U½t˚'¬'¬~' ˛¬ ~'Õ Z'˛à ö½¬ K\łÛà\` ÿzÿÿ j˛Û K½¬¬à\` è‰zÿÿ O˚ÕÅ 4¬Œ\¬~Ûö'Õj˛¬~î¬`'¬ \î´'Õ˚\Œj ~'Õ 4¬ØŒîÛ˛öł˛¬îà'¬ ÿ{èµ á =˛¬îà'Å >\t˚ T'ÕjÕ\ît˚ ~'Õ 4¬ØŒîÛ˛ö˝ K=K ò'Õ~'¬ ©Õ½ Kà\¬~\Õ~˝ 4¬Œ\¬~Û˝K=K ÿ{þµ  j'Õ't˚¬'àÅ *˛' @©à˛½¬ K=K 1Œ\à \ŒŒ¬'à ˛Ûà ‚ñÕ ~˛' =˛¬~'Ûàö'ÕàÕ\`ÛŒ\î‚ù'˛à ö½¬ è‰ =½¬\à'¬ ؽÛà'¬Œ½ÛÅ ’j ~'ł è”Å =½¬\à ò˛Õ~ ~'Õ @©à˛½¬Û©Õ'˛Û ˛¬ 3¼˚' ö½¬ µ{µ” á=½¬\à j'Õ't˚¬'àÅ ’j '˛¬'ł *\à'¬ö½Œîł'¬ ö½¬ ãÿÿ =’ ò˛Õ~ ~˛' ’\¬~jÕ'˛à' ˛ł Ł'ò'˛˝ Œ˛`'¬ =½¬\à \î‚ ł\õÅ Ž‰ Øj˛àáÛ Â*½ò¬Œ½\~Ä î¬~ þŽ Øj˛àáÛ ÂO©Œ½\~Ä j'Ût˚Õ‘¬ØàÅ *˛' >îàùî¬` ö½¬ T@4H ˛Ûà ¬˛t˚à 2'`'¬Ûà\¬~ ~'Û T'ÕàÕ\`'ÛÅ *˛' 3½àK©½à 1Œ\àÕ\à' `˛Œà ¬îÕ ‚ñÕ ~˛' >îàùî¬` \¬ ~'îàÛt˚'¬ 3½àK©½àÛ ÂU;’>Ä ~'Õ *'îàÛt˚'¬ M'Œ'ؽłÅ

 Ä

ł˛à M'Œ'ؽł˝T'ÕàÕ\` Ï=½j˛Œ' *\à\ \à\ =Ì

½˚¬' T'ÕàÕ\`

>½à'j½½Ø K\à'ŒŒ˛à' (ŽŽÿ˝èI3



4¬à'ŒŠ (½Õ'ë ˛”˝è‰”ÿ= HÕ½ù'ÛÛ½Õ ~'Õ ùò'˛à'¬ 2'¬'Õ\à˛½¬ Âè{”ÿ 23ù{ 4¬à'ŒŠ MîÕj½ ’½½Ûà èÅÿ j˛Û ùî ã{þÿ 23ù{ ã =’ 4¬à'ŒŠ Kł\Õà (\t˚'Ä s *T*˝’Õ'¬¬'Õ s 3*=4 s T2 s OK’ èÅÿ s ;> s U;> fiÿèÅþþ já`ᬠs (\Õ~Õ'\~'Õ s U'jt\ł s >îłł'Õ¬jŒ½tØ s =˛tÕ½Û½‚àŠ U˛¬~½òÛŠŸ 3½ł' HÕ'ł˛îł ÂŽ‰’˛àÄ s ÕàÅ˝>ÕÅ þþµµ‰‰Ž

%]T T=B=IJ6CFB= /\T>=T +M8FI= "5Y5 +  +M8FI /\T>=K JFY 8FU b\ [O;V +8FYWU  "5Y=KE%I5YT5Y= JFY ^MII=T )MUY=KHMKYTMII=  ’MY/PMYE%I5YT5Y= FKHI\UF^=  +FY B]KUYFB=J /\T>/YF9H %-(

,&#&$ )

’%!+"

T'ÕàÕ\`Û\jÛt˚Œî´ ¬îÕ ˛¬ 4˚Õ'ł HÕ½=\ÕØà ł¼`Œ˛t˚ ‰Ä

=½¬\àŒ˛t˚'Õ 2Õî¬~©Õ'˛Û ‚ñÕ =½j˛Œ' *\à\ = j'àÕ‘`à ãµ{µ”  Âł˛à +¬~`'Õ‘àÄÅ +˛¬ł\Œ˛`'Õ ’'Õ'˛àÛà'ŒŒî¬`Û©Õ'˛Û èµ{µ” Å =˛¬~'Ûàö'ÕàÕ\`ÛŒ\î‚ù'˛à è‰ =½¬\à'Å 2˛Œà ¬îÕ ˛ł 4¬Œ\¬~ ł˛à î¬j'`Õ'¬ùà'ł >îàùî¬`Ûö½Œîł'¬ ‚ñÕ *\à'¬ö'ÕØ'˚ÕÅ ’j '˛¬'ł *\à'¬ö½Œîł'¬ ö½¬ ã 2’ ©Õ½ =½¬\à ò˛Õ~ ~˛' ’\¬~jÕ'˛à' ˛ł Ł'ò'˛Œ˛`'¬ =½¬\à \î‚ Ž‰ Øj˛àáÛ Â*½ò¬Œ½\~Ä î¬~ þŽ Øj˛àáÛ ÂO©Œ½\~Ä j'Ût˚Õ‘¬ØàÅ *˛' 3½àK©½à 1Œ\àÕ\à' `˛Œà ¬îÕ \¬ ~'îàÛt˚'¬ 3½àK©½àÛ ÂU;’>Ä ~'Õ M'Œ'ؽłÅ *˛' 1Œ\àÕ\à' Ø\¬¬ ¬˛t˚à ‚ñÕ ’Œ\tØ’'ÕÕš{ T½4H ÂT½˛t' ½ö'Õ 4HÄ{ 4¬Ûà\¬à ='ÛÛ\`˛¬` î¬~ H''Õ˝à½˝©''Õ T'ÕØ'˚Õ' `'¬îàùà ò'Õ~'¬Å >˛t˚à ˛¬ T'Õj˛¬~î¬` ł˛à =îŒà˛K4= jît˚j\ÕÅ

U23#OK+; 4ł 2Œ½jîÛ ('¬à'Õ{ 3\łjÕñtØ'Õ ;\¬~ÛàÕÅ ‰ 881977

20120909_BB-HAR_ 13


14 I BEAUTY BOULEVARD

ZAHNARZTPRAXIS

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 9. September 2012 I Nr. 37, 15. Jahrgang

882819

FRISEUR

THAI-MASSAGE

700055

856811

FRISCH UND ENTSPANNTâ&#x20AC;Ś â&#x20AC;Ś und das von Kopf bis FuĂ&#x;. Mit Besuchen bei den Boulevard Baden-Partnern bekommt man schnell ein ganz neues Wohl- und KĂśrpergefĂźhl.

MODE

SchĂśne, gesunde Zähne tragen maĂ&#x;geblich zur Lebensqualität bei. Sie geben Sicherheit und verleihen eine positive persĂśnliche Ausstrahlung. Das oberste Ziel der Zahnarztpraxis Westenfelder in Eggenstein ist es, die Zähne der Patienten gesund zu erhalten. Wer einmal richtig relaxen und entspannen mĂśchte, der kommt zu â&#x20AC;&#x17E;Phikul Thaimassageâ&#x20AC;&#x153; in Neureut. Hier kann man einfach mal loslassen und durch eine traditionelle thailändische Massage dem stressigen Alltag entfliehen.

883095

Gut fĂźr KĂśrper und Seele sind Besuche bei â&#x20AC;&#x17E;Perlenfee â&#x20AC;&#x201C; Yoga, Entspannung und mehrâ&#x20AC;&#x153; in Eggenstein. Neben speziellen Kursen fĂźr Kinder werden auch Kurse fĂźr Schwangere und junge MĂźtter mit ihren Babys angeboten. 

    

       

YOGA

                Â

Wenn es um Kleidung geht, ist man bei â&#x20AC;&#x17E;Ursula Schmidt â&#x20AC;&#x201C; Mode fĂźr Beideâ&#x20AC;&#x153; an der richtigen Adresse. Das Modegeschäft in Eggenstein hält schon jetzt die erste Herbst-Kollektion fĂźr Sie und Ihn bereit und bietet ein ganz besonderes Einkaufserlebnis.

882821

20120909_BB-HAR_ 14


KLEINANZEIGEN I 15

BOULEVARD BADEN I 9. September 2012 I Nr. 37, 15. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

{ Jkdhmâ&#x20AC;&#x2DC;mydhfdmâ&#x20AC;&#x2DC;mmâ&#x20AC;&#x2DC;gld ď&#x203A;˘/7//8227/1/ jnrsdmeqdhd Qtemtlldq

HAUSHALT/MĂ&#x2013;BEL bzw. Nachlass! In Karlsruhe u. Umgebung. Tel. 0721/8306902 883473

VERKAUF HAUSHALT/MĂ&#x2013;BEL

ncdqodqD,Lâ&#x20AC;&#x2DC;hk9jkdhmâ&#x20AC;&#x2DC;mydhfdm ? -cd

VERMIETUNG jeder Art! Reparaturen, TĂźren, Glas, MĂśbel auf MaĂ&#x;, Treppensanierungen, Holzterrassen. Der mobile Schreinermeister, G. Meyer, 76356 Weingarten Handy 0176/20840677

ETW

855697

Malerarbeiten, Fliesenverlegung+Plattenverlegung, Estricharbeiten u. Balkonsanierung, Laminatverlegung u. sämtliche Reparaturarbeiten im Innen- u. AuĂ&#x;enbereich. Tel. 0721/3842207 od. Tel. 0152/34182445 829241

ANKAUF Maler-, Gipser- und Bodenlegerarbeiten, Balkonsanierung und Mauerwerk-Trockenlegung. Zu gĂźnstigen Festpreisen, Tel. 07243/5148003 od. Tel. 0178/1887574

BEKLEIDUNG/SCHMUCK DIE ZEITUNG:

869530

HEUTE AKTUELL, MORGEN

Ohne Dreck wird Ihre Wanne wieder glatt & glänzend. Emaille- & Acrylreparaturen. Tel. 0721/955190-14, www.badtechnik-Karlsruhe.de

WURSTPAPIER, IN ZWANZIG JAHREN KULTURGESCHICHTE.

384666

878332

PAUL FECHTER

EntrĂźmpelungen aller Art, von klein bis extrem, verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012 www.rohrer-aufloesungen.de

Gold - Schmuck, Zahngold, Mßnzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi DÜrr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404 882463

BEKANNTSCHAFTEN

 883629

Baden ZU VERSCHENKEN

    

849680

           

882251

KONTAKTE

Tel. 0176/51517391

TV-Schrank u. kl. Wohnzimmerschrank. Tel. 0721/579571 883409

883475

BAU/HANDWERK Zuverlässig- schnell- gßnstig! Auch Garagendächer u. Dachfenster, T. 0175/2408914 881464

Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415 862342

finden Sie unter: www.Dating123.de 752524

als Displaylager. Miete ist VHB. Tel. 0172/4362457 882310

SONSTIGES

Finden Sie die Liebe fĂźrs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

GĂźnther DĂźrr GmbH Tel. O721/9640713 www.duerr-ka.de

808919

877417

EDV/INTERNET Mit Namens-Gravur, Tel. 0761/54821

879391

845904

827819

883626

883436

880198

in Hagsfeld ein Häuschen mit Garten zur Miete und später evtl. zum Kauf. Tel. 0721/9685776.

883751

821748

883438

und W und junge, nette Sie mit PKW gesucht. Tel. 0160-95664621

vom Kurparkfest Waldbronn gesucht. Du standest am Sonntag ca. 18:30 vor mir an der HauptbĂźhne. Du trugst ein Halstuch, blauen Mantel, Jeans und weiĂ&#x;e Schuhe. Du hast dunkles Haar und trugst eine weiĂ&#x;e Tasche. Du warst in Begleitung einer blonden Frau. WĂźrde Dich gerne wiedersehen! Chiffre: 70129556

(JagdbĂźcher) zu Verschenken. Tel. 07247/21572

hellgrĂźn, gut erhalten! Tel. 0721/40248608 will Sex ohne Anlaufzeit. Geld nehm ich keins! Pv 0175-5804856

MIETGESUCHE

883501

   Â  

             Â?Â?Â? Â?  Â?     Â? ­ Â&#x20AC; Â&#x201A;   Â?  

Baden

Fliesen-, und Plattenverlegung, Maleru. Lackierarbeiten, Terrassensanierungen und Abdichtungen, Schimmelbeseitigung. Tel. 0721/468015 od. Tel. 0157/87429033

529120

  

882386

881019

861354

Maurer-, Beton-, Estrich-, GerĂźstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren mĂśglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128

PC infiziert? Kein SpaĂ&#x; mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe fĂźr Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? PrĂźfung ab â&#x201A;Ź 20.-, Installation ab â&#x201A;Ź 35.-, SeriĂśs, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114 691117

FREIZEIT/SPORT/HOBBY

845750

Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971 840664

Entrßmpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864 od. Tel. 0172/7236983 842597

Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697 740034

sucht Ihn fĂźr gelegentliche Treffen. Info wie du mich erreichst unter Tel. 0160/91721084, keine SmS 883544

SAMMLERBĂ&#x2013;RSE

832925

Grundreinigung und EntrĂźmpelungen aller Art. Firma Heinz. Tel. 0160/97524304

827331

Bßcher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745 847248

Tel. 0721/854287 od. 0170/2451908 kirch-entruempelungen@web.de Angebot und Beratung kostenlos 877903

Restaurationen von Porzellan, Majolika, Porzellanpuppen! Fachbetrieb fĂźr Restaurationen, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen. hannelore.schalk@gmx.de T. 07243/39635 od. 07243/217504 714071

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de 794605

799665

TIERMARKT

883839

883840

879627

883841

STELLENMARKT STELLENANGEBOTE Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de 825423

819195

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden! 850459

ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. fĂźr Mi./Fr. gesucht, verschiedene Orte: u.a. Ettlingen, Spessart, Oberweier, Bruchhausen, Reichenbach, Langensteinbach, Malsch, Muggensturm und Durmersheim. Vertriebsmanagement HĂśfer, Tel. 0721/95139365, Fax. 0721/517770 883863

882249

883836

883410

797373

871778

20120909_BB-ETT_ 15


.; "*;6<;@2.; &86<?.;0*+27*;5? -.; (@:.;6*?4A.

&%#()!â&#x20AC;&#x2122; "$##!â&#x20AC;&#x2122;

+1/ ) â&#x20AC;&#x2122;  ( . !-2 $ - 0- #, - %& * ) &, - + % " +. , +&  #( %

"  $!#

,"â&#x20AC;&#x2122;(*"$$! â&#x20AC;&#x2122;"

)*&%&,&, , 1*&+&, 1&-.$ "+0+*$)â&#x20AC;&#x2122; &%&-(!-#&, &-)

%&#(*+*-"

&%#( )!â&#x20AC;&#x2122; "$ ##!â&#x20AC;&#x2122;

%H;-.*8., 2MJ7 2.8G %212C0 ,2DGB +JD/ )@5+ I069 D:GM:7 =:G (K.;2>L2CDG2<<J>7 C=G2:< <:>;D0 $@=,:2<2=2>G A069D:GM:7 =:G (K.;2>L2C9 DG2<<J>7 J>1 >DG2<<8@.;2C C2.8GDB â&#x20AC;&#x2122;8>2 #@.;2C0 $:DD2> J>1 )2DD2<B

    

7.

Â&#x2020;FF@(8F7=;

7;

+â&#x20AC;&#x2122;#$!&$" $!%* $#$(

9/=1,3

#;7.97;3.;+

883902

&2 &F@(4.;)(5;6"(9F.AF.99. ".@J.35AF@(4.? 7@.8F I=@ -.: !7;3(;30

BC>/B #(@9A@H5.6#;7.97;3.; &((@9(;-AF@? /> â&#x20AC;&#x2122;.9?+ LB G>D<GL <<< 2G

$11;H;3AK.7F.;+ &@B 4 &:B ?BHN 9 A3BHN *8C - !@B 4 "CB ?BHN 9 INBNN *8C - )+B ?BHN 9 AEBNN *8C 862249

GruĂ&#x;anzeige zum Schulanfang Bitte verĂśffentlichen Sie folgende Anzeige am Sonntag, 16. September 2012 Coupon ausfĂźllen und an Boulevard Baden senden. Ihre GruĂ&#x;anzeige erscheint einmal in Boulevard Baden. Muster 1: 44 x 30 mm, farbig, nur 5,- â&#x201A;Ź

Muster 2: 44 x 45 mm, farbig, nur 10,- â&#x201A;Ź

Hallo Franziska wir wĂźnschen dir zur Einschulung alles Gute 877068

Logo A

Hallo Sina

eigenes Bild

Mama und Papa

Logo B

Ich mĂśchte folgendes Motiv (bitte ankreuzen) Muster 1 Logo A

viel SpaĂ&#x; in der Schule Dein Bruder Tim

Text:

Logo B

Muster 2 eigenes Bild >\Ă&#x2022;Ă&#x2022;'ÚΏâ&#x20AC;&#x161;Ă *ĂŽĂ&#x2022;Ĺ&#x2019;\tË&#x161;'Ă&#x2022; MĂŽĂ&#x2022;Ĺ&#x201A;j'Ă&#x2022;`Ă Ă&#x2022;½Ĺ&#x2019;Ĺ&#x2019; èÿÿ¾ òòòĂ&#x2026;~ĂŽĂ&#x2022;Ĺ&#x2019;\tË&#x161;'Ă&#x2022;Ë?Ă ĂŽĂ&#x2022;Ĺ&#x201A;j'Ă&#x2022;Ă Ă&#x2022;½Ĺ&#x2019;Ĺ&#x2019;Ă&#x2026;~'

Konto-Nr.

RĂśser Presse GmbH Fritz-Erler-Str. 23 76133 Karlsruhe www.boulevard-baden.de

BLZ

882971

Institut

Name, Vorname

Unsere kostenlose Hotline fĂźr private Kleinanzeigen 0800 9 33 80 20 Fax (07 21) 93 38 02 - 30 oder unter kleinanzeigen@boulevard-baden.de AnzeigenschluĂ&#x; ist Freitag, 12:00 Uhr

StraĂ&#x;e

PLZ, Ort

Telefon

E-Mail Die Haftung fĂźr Folgen aus den Insertionen liegt beim Unterzeichner. Der Verlag Ăźbernimmt keine Haftung bei Schreibfehlern.

Datum, Unterschrift

767356

! !%Â&#x201A; "Â&#x201A;â&#x20AC;&#x2122;$&$!(*Â&#x201A;#!

;> ,AA=A8;F095? #-EH5? %-E=FEJ95

)->FH-82 O6D )5CH5>/5E J?3 )A??H-82 O@D )5CH5>/5E IOBI LA? @1OO : B61OO +9E

#( !( "%+-%( &)â&#x20AC;&#x2122;*),$!

*A==5F ,JF-HNCEA8E->> 7KE #EA . %=5;? LF-F +4G=AHJL@8 NA@ *C4O<-><J.J4@ L@H4G4G )-GJ@4G L@3 )GA3L=J<A@H/4JG<4/42 $MC6/LG82 %<@34GH0:?<@=4@2 %-GLH4>>5

20 +)(!"*.%"$,(# / -,(+ $â&#x20AC;&#x2122;)+ %( & *â&#x20AC;&#x2122;+*,$" !+@E@   >%66+57 , 63@ +@D%> 5Bâ&#x20AC;&#x2122;4 0+D377+7 $3+ &+3 *+=         Â Â? +37+7 A@>â&#x20AC;&#x2122;1+37) 63@ *+6 $3+ :/ !%1=+ 5%70 48>@+7-=+3 +37+> *+= *=+3 .@237 $@A*38> 37 "%=5>=A1+ 7A@E+7 4977+7<

14(-5( 0-7 3))(17/-&,(1 $(4.(,450-77(/1â&#x20AC;&#x2122; !4G ,AA <HJ ?<J 34G *JG-94@/-:@ &<@<4 K L@3 34@ *J-3J/-:@4@ *B2 *72 *BB L@3 *7B OL 4GG4<0:4@F *J4<84@ *<4 /4< 34@ $->J4; HJ4>>4@ $-LCJ/-:@:A62 Â&#x20AC;L8-GJ4@HJG-94 A34G %A@8G4HHO4@JGL? -LHF

MMMD535<-:FJ53M5FHD35 882239

������  � ­  �  

"%4.03*/-&,.(-7(11 #-()*%4%*( 21*4(559(17480 D/4< 34G %-HH4 â&#x20AC;&#x2122;AG3E ; ,L6-:GJ M/4G $4GG?-@@; <>><@8;*JG-94F #-()*%4%*( !8-5(1574%+( D/4< 34G %-HH4 (HJE ; ,L6-:GJ M/4G "JJ><@84G *JG-94F

#+*3+7;%=@7+=(

37+ "88;+=%@387 C87(

+($"$) !&$ *#%â&#x20AC;&#x2122;/),.

 ! # " ,&*0%(â&#x20AC;&#x2122; !.â&#x20AC;&#x2122;4*#+*2$2â&#x20AC;&#x2122;, "#,&--/*) â&#x20AC;&#x2122;02#3/#,2

882793

 20120909_BB-ETT_ 16

Boulevard Baden, Ausgabe Hardt, 09.09.2012  

Boulevard Baden, Ausgabe Hardt, 09.09.2012