Page 1

D

890673

Ihre Wochenzeitung für Ettlingen und Umgebung I 31.245 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Sonntag, 25. November 2012

Nr. 48, 15. Jahrgang

AKTUELL I SEITE 3

SPORT I SEITE 17

WEIHNACHTSSAISON I SEITE 4

Seit dem Horror-Unfall vor einer Woche wird in Deutschland diskutiert, wie man das falsche Auffahren bei Autobahnen vermeiden kann.

» Drittligist Karlsruher SC beendet Hinrunde » Sandhausen mit neuem Coach Boysen » Allgemeine Sportmeldungen aus der Region » Aktueller Spieltag der Ersten und Zweiten Bundesliga

Glühwein und Lebkuchen: Mit der Eröffnung der Weihnachtsmärkte beginnt in Ettlingen und Umgebung offiziell die Vorweihnachtszeit.

» www.boulevard-baden.de

» Ausführliche Lokalberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

» www.boulevard-baden.de

FOTO I MATTONIMAGES.COM

Wenn der Kunde zum Virus wird...

Karlsruhe (mia). Kriminelle im Internet sind nichts Neues: Immer wieder werden Konten gehackt, hohe Beträge auf Betrügerkonten überwiesen, Daten ausspioniert und gegen den Kunden verwendet. Das Geschrei ist groß, wenn dies passiert – mehr

Sicherheitsvorkehrungen durch die Banken werden gefordert. Aber ganz gleich wie gut die Sicherheitsmaßnahmen der Banken und Dienstleister sind, letztlich ist es der Kunde meist selbst, der zu seinem „eigenen Feind“ wird.

So sicher die Banken und Dienstleister wie die Fiducia IT AG ihre Systeme und Programme gestalten, ein sorgloser Nutzer, der seine Daten im Internet breit streut und alle Bequemlichkeit der Online-Services nutzt, kann großen Schaden anrichten.

Dabei sind die Sicherungsmöglichkeiten gegeben. Komplexe Zugangssysteme schützen Server und Großrechner vor unbefugtem Zugriff, biometrische Identifizierung der Fiducia Mitarbeiter und Techniker, die an bestimmte Systeme oder Daten

müssen oder das Durchspielen von möglichen Szenarien sind nur einige der zahlreichen Schutz-Mechanismen. Sie dienen der „obersten Direktive, dem Schutz der anvertrauten Kundendaten“, so Vorstand Carsten Pfläging. „Die Sicherheit der Daten ist unser höchste Gut“ und das gilt es zu schützen. Durch interne, externe Prüfung und das Durchspielen der Szenarien will man dies erreichen. Aber auch wenn die Daten bei der Bank und in den Systemen ausreichend gesichert sind, kommt es immer wieder dazu, dass Konten geplündert werden. Warum überweisen immer noch Personen hohe Beträge nach Afrika, wenn sie in einem Schreiben als Gegenleistung mehrere Millionen Euro versprochen bekommen? „Die Gier schaltet den Verstand ab“ und öffnet Tür und Tor für Hacker und OnlineGanoven! Warum der Kunde selbst das größte Problem ist, lesen Sie auf Seite 2

BOULEVARD BADEN VIDEO

Die Karlsruher Boxer und Gladiatoren bereiten sich auf den „Battle of Gladiators II“ am 15. Dezember vor. VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

Zu früh für Xmas-Stimmung Karlsruhe (tra). „Sind Sie schon in Weihnachtsstimmung?“ – das hatten wir bei unserer vorigen Online-Umfrage gefragt. 48 Prozent der Umfrageteilnehmer haben geantwortet, dass sie Weihnachten „hassen“ würden. 33 Prozent sagten „Ich komme immer erst kurz davor in Weihnachtsstimmung“ und zwölf Prozent können es kaum erwarten, dass der Weihnachtsmarkt öffnet. Sieben Prozent haben schon Geschenke gekauft und kommen so langsam in Weihnachtsstimmung. Diese Woche möchten wir wissen, wie sicher Sie mit ihren Daten im Internet umgehen. » www.boulevard-baden.de

890221

#KF;3K1 L/<FC3K1

VVVH.,T<,TLH>C6E

CE/< B3<K ‡TLV,<A5 ‡. SNHGGHSZGS

41D8

M1D8 BS ?3

N1D8 5 "3>CLQ3>CY3T: J’>EJ .74., 49(D7.CH, %KHD+5D7+5.C5.7H %<, ‚*C7.* 3, IO,2 M F> +: @"(CH=;7;5(9H >,2/ :J 0 >O,</A

MNG48 $,KALKT<3=%U<A.TK: I &3TK3TQ3K (QK,;3 9 )3A36EC0 ZM SGO8 DM GM=Z1 )3A36,W0 =GR ">KB, TC2 ‡2K3LL3 TCQ3K VVVH.,T<,TLH>C6EO6,/</3CQK3C 890600

GR1D8

BS ?3

M1D8 5

"3>CLQ3>CY3T: J!3C3K3J #& >OJFIO 6 JOEEI2/F ‚;H5C(N7H, 49(D7.CH, 1C=DHD7+5.C, ‚*C7.* 3, %KHD+56 D7+5.C5.7H %<, ?(DD.;-.C &=+8.9 E,2 M F> +: .C5)9H6 97+5, IO,2 M F> +:, "(CH=;7;5(9H @>,2/ :J 0 >J,2FA

BS ?3

GS1D8 5 %TL>/,A J 3>:3J

#& >OFJF> 6 JO><</EJ

$=97.CH.D !.7;DH.7;N.K4 7: !=C:(H IO M FO +:, 1C=DHD7+5.C, >B ’(59 @"(CH=; >,33 :J 0 >/,F3A

VVVH6,/3.EE@H/EBO.,T<,TL VVVHXETQT.3H/EBO.,T<,TL>C6E 20121125_BB-ETT_ 01


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang

I TribĂźnenkarten fĂźr â&#x20AC;&#x17E;Battle of Gladiators IIâ&#x20AC;&#x153; zu gewinnen

Wo sich Spartacus und Nero treffen

â&#x20AC;&#x17E;Das wird ein einmaliges Spektakel werdenâ&#x20AC;&#x153;, freut sich Organisator Rainer Gottwald. SchlieĂ&#x;lich gibt es in Karlsruhe seit dem Abtritt von Regina Halmich nicht mehr viel Spitzen-Kampfsport zu sehen. Das will Gottwald ändern: â&#x20AC;&#x17E;Karlsruhe soll wieder eine Kampfsport- und Box-Hochburg werden.â&#x20AC;&#x153; Deshalb bringt er am 15. Dezember gestandene und bekannte Boxer, wie zum Beispiel Alexander Petkovic, aber auch hoffnungsvolle Karlsruher Newcomer in den Ring. Hinzu kommen zwei Weltmeisterschaftskämpfe der World Gladiators League im MMA. â&#x20AC;&#x17E;Wir präsentieren hier nicht nur Profi-Boxen,

FOTO I MICHAEL MĂ&#x153;LLER

I Von Michael MĂźller

â&#x20AC;&#x17E;Princeâ&#x20AC;&#x153; Anthony Ikeji (li.) und â&#x20AC;&#x17E;der Osmaneâ&#x20AC;&#x153; Ergin Solmaz boxen am 15. Dezember um die Karlsruher Stadtmeisterschaft im Schwergewicht. sondern alle Kampfsportarten, die wir im Club anbieten. Einer der HĂśhepunkte ist der Weltmeisterschaftsboxkampf im Schwergewicht zwischen â&#x20AC;&#x17E;The

White Tigerâ&#x20AC;&#x153; Petkovic und dem â&#x20AC;&#x17E;Palästinensischen Tornadoâ&#x20AC;&#x153; Adnan Buharalija. Doch auch der Kampf um die Karlsruher Stadtmeisterschaft zwischen â&#x20AC;&#x17E;Princeâ&#x20AC;&#x153;

Anthony Ikeji und dem â&#x20AC;&#x17E;Osmanenâ&#x20AC;&#x153; Ergin Solmaz verspricht Spannung: â&#x20AC;&#x17E;Solmaz kämpft mit groĂ&#x;er Erfahrung, doch Prince ist jĂźnger und wahrscheinlich wendi-

114 &%+$*$

*.))#+ //

)-, (-- "#+ ,-"- â&#x20AC;&#x2122;+(,+.%#

817078

gerâ&#x20AC;&#x153;, sagt Box-Kenner Gottwald. Ganz besonders freut er sich aber auf Jemyma Betrian. Die Niederländerin, die fĂźr Karlsruhe boxt, ist schon mehrfache Weltmeisterin in der Muay Thai Szene. Seit diesem Sommer ist sie beim Boxen zu Hause und hat bei ihrem DebĂźt gleich einen â&#x20AC;&#x17E;phänomenalen Knock outâ&#x20AC;&#x153; gegen eine erfahrene Gegnerin geschafft. â&#x20AC;&#x17E;Sie wird die neue Regina Halmichâ&#x20AC;&#x153;, ist Gottwald Ăźberzeugt. Ein besonderes Spektakel bieten die beiden Gladiatoren-Kämpfe zwischen â&#x20AC;&#x17E;Nemesisâ&#x20AC;&#x153; Philipp Grieble aus Offenburg und dem â&#x20AC;&#x17E;Hungarian Pitbullâ&#x20AC;&#x153; Martin Kalucz (â&#x20AC;&#x17E;Das wird ein Kampf auf AugenhĂśheâ&#x20AC;&#x153;) und zwischen dem Karlsruher â&#x20AC;&#x17E;Spartacusâ&#x20AC;&#x153; Markus Fuckner und â&#x20AC;&#x17E;Nero der Brandstifterâ&#x20AC;&#x153; Enyedi Domperâ&#x20AC;&#x153; aus Ungarn. â&#x20AC;&#x17E;Das wird bestimmt ein Super-Schwergewichtskampf der besonderen aArtâ&#x20AC;&#x153;, so Gottwald. Wer dieses Spektakel direkt vor Ort erleben will, schreibt einfach eine E-Mail mit dem Betreff â&#x20AC;&#x17E;Boxenâ&#x20AC;&#x153; an verlosung@boulevardbaden.de. Einsendeschluss ist der 5. Dezember. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

$&"!") *"%, # â&#x20AC;&#x2122;,-"(( -),"*

111* )/â&#x20AC;&#x2122;"0+!$ !"(*!"-2"%./(#,&%),&

ANGEDACHT

â&#x20AC;&#x17E;Seht die Wohnung Gottes unter den Menschen! Er wird in ihrer Mitte wohnen, und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein.â&#x20AC;&#x153; Vielleicht ist es ein bisschen vermessen, diesen Satz aus der Offenbarung des Johannes, der das himmlische Jerusalem in einer Vision beschreibt, quasi als Headline der WiedererĂśffnungsfeier nach der Renovierung unserer Heilig Geist Kirche in Karlsruhe Daxlanden voranzustellen. Und doch sollten wir uns mit unseren Kirchen daran messen lassen. Sind unsere Kirchenräume Orte, in denen die Menschen die Nähe Gottes spĂźren, sind sie wohnlich, einladend, gemeinschaftsfĂśrdernd, ansprechend? Die gleiche Frage stellt sich natĂźrlich auch fĂźr die sogenannte â&#x20AC;&#x17E;lebendigeâ&#x20AC;&#x153; Kirche: Sind wir als Kirche einladend, ansprechend und gemeinschaftsfĂśrdernd? Sind wir Wohnung Gottes unter den Menschen? Ich freue mich, an diesem Sonntag in einer neu renovierten Kirche Gottesdienst zu feiern und ich weiĂ&#x;, die Renovierungsarbeiten gehen weiter, in unseren Herzen und KĂśpfen! Packen wir´s an! Pfarrer Matthias Koffler ist Leiter der katholischen Seelsorgeeinheit Karlsruhe SĂźdwest FOTO I BB

Karlsruhe/Rheinstetten. Mit dem â&#x20AC;&#x17E;Battle of Gladiators IIâ&#x20AC;&#x153; veranstaltet der KC Karlsruhe am 15. Dezember ein Kampfsport-Event der besonderen Art. Neben zahlreichen Karlsruher Nachwuchs-Boxern gibt es an diesem Abend in der Forchheimer Ufgauhalle Weltmeisterschaftskämpfe im Boxen und im Mixed Martial Arts (MMA) zu sehen. Boulevard Baden verlost 3x2 TribĂźnenKarten fĂźr dieses Event.

)-, (-- "#+ ,-"- â&#x20AC;&#x2122;+(,+.%#

ANGEGUCKT Die Woche bei Baden TV Montag 18.00 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Baden TV Aktuellâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; alles vom KSC-Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden und die Rhein-Neckar LĂśwen im EHF-Pokal Montag 18.30 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Wirtschaftsspiegel TVâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Bundestagsabgeordneter Axel E. Fischer zum aktuellen Diskussionsthema Betreuungsgeld.

I Fortsetzung von Seite 1

Noch alle VĂśgel beisammen?

Wenn der Kunde zum Virus wird...

Ich mag VĂśgel. Wirklich! Allerdings treiben mich die gefiederten Kollegen regelmäĂ&#x;ig in den Wahnsinn. Nein â&#x20AC;&#x201C; es ist nicht das Gezwitscher vor dem Schlafzimmerfenster im Sommer oder das Brutnest auf meiner Markisenvorrichtung im FrĂźhling. Sondern die Marotte meiner Mitmenschen, die jedes Jahr zu Beginn der kalten Jahreszeit einsetzt: Die VogelfĂźtterung.

(mia). Fehlende Geldbeträge, gehackte Bankkonten oder das freiwillige Ă&#x153;berweisen von hohen Geldbeträgen auf BetrĂźgerkonten sind kein Einzelfall. Die Banken und Systeme sind sicher, das eigentliche Problem liegt meist in der Sorglosigkeit und Naivität der Kunden. â&#x20AC;&#x17E;Die Gier schaltet den Verstand abâ&#x20AC;&#x153; und Ăśffnet TĂźr und Tor fĂźr Hacker und Online-Ganoven!

I Von Corina Bohner Es ist beinahe wie mit den Lebkuchen und Weihnachtsmännern aus Schokolade, die bereits Anfang September in vielen Supermarktregalen zu finden sind: Die VogelfĂźtterung beginnt jedes Jahr frĂźher. Besorgte HobbyOrnithologen werfen industriell vorgefertigtes Vogelfutter entweder unter die Tanne oder auf den Rasen im Vorgarten und wenn dort kein Platz ist; auch einfach mal auf den Radweg. Ja â&#x20AC;&#x201C; auf den Radweg. Auf meinem Weg zur Bahn fand ich am Freitagmorgen drei Getreidehaufen im Abstand von circa einem Meter hinter-

einander auf dem Radweg verteilt. In diesem Augenblick ging mir aus mehreren GrĂźnden die Hutschnur hoch: Zum einen, weil die VĂśgel bei einer Durchschnittstemperatur von acht Grad PLUS noch genĂźgend Nahrung in der Natur finden. Zum anderen laben sich an diesen groĂ&#x;zĂźgig ausgestreuten Futterstellen hauptsächlich Krähen. Gegen diese haben die kleineren VĂśgeln keine Chance, auch etwas von dem Futter abzubekommen. Und nicht zuletzt, hat Vogelfutter auf einem Radweg schlicht und einfach nichts zu suchen! Ohne Frage ist die ZufĂźtterung in gewissen Fällen durchaus angebracht und sinnvoll: Beispielsweise in wirklich (!) kalten Wintermonaten, wenn der Boden dauergefroren ist und der Schnee zentimeterhoch liegt. Ich akzeptiere auch das Argument, dass Umweltbedingungen fĂźr unsere VĂśgel aufgrund pestizidverseuchter Nahrungsmittelgrundlage schlechter geworden sind. Dann aber auch bitte vorher Ăźber eine artgerechte FĂźtterung der VĂśgel informieren.

Ganz klar sind die heutigen MĂśglichkeiten des Internetbanking mit PC, Laptop oder Smartphone von unterwegs bequem, aber auch gefährlich in Verbindung mit mangelnder Sorgfalt oder Gutgläubigkeit. Dieser Kombination begegnet Gerhard J. Rastetter, Vorstandsvorsitzender der Karlsruher Volksbank, ständig. â&#x20AC;&#x17E;Der Bankkunde muss sensibilisiert werden.â&#x20AC;&#x153; Allerdings ein teils schweres Unterfangen. Man bietet Schulungen fĂźr die Kunden an, informiert sie beim Einloggen ins System Ăźber neueste Tricks der BetrĂźger und stellt ihnen mit der Smart-Tan plus oder der mobile-Tan sichere Systeme zur VerfĂźgung. Die mĂźssen aber auch genutzt werden und die eingegeben Daten vom Kunden besser geprĂźft werden.

Dass weiterhin bei Anrufen von BetrĂźgern, die sich als KreditinstitutMitarbeiter ausgeben, Pin und Tan preisgegeben werden, ist unverständlich. Der Mensch scheint noch immer gutgläubig und sorglos â&#x20AC;&#x201C; aller Warnungen zum Trotz. Das zweite â&#x20AC;&#x17E;Sicherheitsleckâ&#x20AC;&#x153;, das im Grunde auch vom Nutzer selbst produziert wird, ist der allzu sorglo-

886769

se Umgang mit Daten, die von den Hackern dazu benutzt werden, um eine genau auf den Kunde zugeschnittene â&#x20AC;&#x17E;Fakeâ&#x20AC;&#x153;-Seite zu erstellen. Das â&#x20AC;&#x17E;Perverseâ&#x20AC;&#x153;: vor dem â&#x20AC;&#x17E;gläsernen Kundenâ&#x20AC;&#x153; hat jeder Angst, gibt aber freimĂźtig alle mĂśglichen Daten selbst frei oder nutzt Apps, die â&#x20AC;&#x17E;mehr private Daten, als gesagt wirdâ&#x20AC;&#x153; Ăźbertragen. Auch wird ein Kunde gefragt, ob er seine Daten fĂźr eine Umfrage zur VerfĂźgung stellen wĂźrde, antwortet er ganz klar mit Nein. ABER kurz zuvor hat er eine Kundenkarte fĂźr 0,1 Prozent Rabatt â&#x20AC;&#x17E;erworbenâ&#x20AC;&#x153; und dafĂźr viele Daten angegeben oder er hat in Facebook, Twitter, Google+

Dienstag 18.30 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;OB-Wahl 2012â&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Der Schlussspurt zum Wahlsonntag: Ingo Wellenreuther LIVE bei Andreas Eisinger

oder myspace geschrieben, wo er gerade was mit wem und warum macht â&#x20AC;&#x201C; Ăśffentlich â&#x20AC;&#x201C; ins Netz â&#x20AC;&#x201C; unwiderrufbar â&#x20AC;&#x201C; und vĂśllig ohne Bedenken. Ein groĂ&#x;er â&#x20AC;&#x17E;zentraler Sammelpunkt persĂśnlicher Daten in nie dagewesenem Umfangâ&#x20AC;&#x153; wird hier vom Nutzer selbst eingerichtet â&#x20AC;&#x201C; auf Privatsphäre und Datenschutz aber kaum geachtet. â&#x20AC;&#x17E;Je mehr ein Hacker weiĂ&#x;, desto besser kann er angreifenâ&#x20AC;&#x153;, erklärt Professor Michael Backes von der Universität Saarland und vom Max Planck Institut. Hier muss die Erziehung oder Sensibilisierung der Nutzer ansetzen. Backes fordert auch ein Zusammenspiel verschiedener Ebenen, Sensibilisierung der Nutzer zusammen mit technologischen LĂśsungen und juristischen Rahmenbedingungen zur Datensammlung. FĂźr die Banken und Dienstleister ist das ein groĂ&#x;es Problem. Denn letztlich mĂźssen sie zum Einen fĂźr sichere Systeme im Hintergrund sorgen, zum Anderen sie zeitgleich nutzerfreundlich und bequem nutzbar gestalten. Die Bequemlichkeit des Kunden muss eingerechnet und ihm â&#x20AC;&#x17E;leicht handhabbare Sicherheitsverfahrenâ&#x20AC;&#x153; angeboten werden, die er dann aber auch nutzen muss.

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

Sie mĂśchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS 832895

Baden? !(0%(+#+$%. .%$%+!(0%(+#+$%. â&#x20AC;&#x2122;#+$%*+FOTO | WWW.MATTONIMAGES.DE

.- .#+) !%+0.1, "$+"0+&$+*$(,.$+ %0+ !+),+/â&#x20AC;&#x2122;$

555.*%+2/4-37,3.#% 890597

Find' ich gut! â&#x20AC;&#x2122;$/(â&#x20AC;&#x2122;



$$$!# !*â&#x20AC;&#x2122;%$" ( â&#x20AC;&#x2122;+.59 E=-3/6 /;#; ,NDKGKFE HC 5 HL >?BC> &08GA+64(:66582/8 890362

883704

"&â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;

$<>0:;I$<>0:G0:,N?,N; KA?,K<= D4F #@AD63FN0=2 *AF/FO:6N@=K<A@2 (,GG4@PAFQ-F?N@92 &4<@<9N@9GDFA9F,??42 â&#x20AC;&#x2122;DO>6N@=K<A@ 6OF $<>0:; GRGK4?2 G<>/4F

(4>46A@ THM8T CT87 â&#x20AC;&#x2122;=RD4 F,3<A/N4G0:4> <@6A.F,3<A/N4G0:4>E34

+ " */ $ ! " 1 * " ) * , - * " â&#x20AC;&#x2122; # . * %  # # " " - ,(& , " â&#x20AC;&#x2122; +<F G<@3 ,NKAF<G<4FK4F â&#x20AC;&#x2122;4FP<04DA<@K PA@ "NF,2 %<PA@, N@3 â&#x20AC;&#x2122;,40AE Â?,FO/4F :<@,NG F4D,F<4F4@ Q<F ,>>4 9-@<94@ $,F=4@ <@ N@G4F4F $4<GK4FQ4F=GK,KK SN 9O@GK<94@ â&#x20AC;&#x2122;4FP<04D,NG0:,>DF4<G4@E )@3 6,>>G â&#x20AC;&#x2122;<4 ,N6 !:F4@ #,6644 @<0:K P4FS<0:K4@ ?B0:K4@1 /5 )/<758F/</58,+<D82 +D-3 588/<3+6, C1 (AD8./8;

*0368 ;92547

755949

822418

20121125_BB-ETT_ 02


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang

I Was sollte man im Ernstfall beachten I Buch-Tipp von Patrick Linke

Bundesweit gibt es pro Jahr etwa 2 200 bis 2 800 Falschfahrermeldungen.

I Von Tanja Rastätter In Bayern werden beispielsweise

seit 2010 in einem Pilotprojekt auffällige Warntafeln getestet, die auf die falsche Richtung hinweisen und sich am Vorbild Österreich, wo solche Tafeln mit Werbung auf der Rückseite finanziert werden, orientieren. Ebenfalls in Österreich gibt es so genannte Krallen, die beim falschen Auffahren auf die Autobahn die Reifen zerstechen. Hier wird als Kritikpunkt angebracht, dass dann auch keine Rettungsfahrzeuge

Wer wird OB werden? Karlsruhe (bb/tra). 500 wahlberechtigte Karlsruher Bürger wurden in der Zeit vom 14. bis 17. November vom Marktforschungsinstitut COBUS per Telefon über ihr Wahlverhalten, die Bekanntheit der Kandidaten und wichtige politische Themenfelder befragt. Eine gestützte Befragung ergab, dass Ingo Wellenreuther mit 96,2 Prozent der Stimmen der bekannteste der Kandidaten ist, gefolgt von Frank Mentrup mit 80,1 Prozent. Uwe Lest, Geschäftsführer des COBUS Marktforschungsinstituts, geht davon aus, dass es bei der Wahl am Sonntag, 2. Dezember, ein Kopf-an-Kopf-Rennen geben wird. Bei seiner Befragung gaben 46,6 Prozent der Befragten an, Mentrup wählen zu möchten, knapp gefolgt von Wellenreuther, den 42,8 Prozent der Befragten wählen möchten. Ein Drittel hätte momentan noch keine klare Vorstellung, wen sie am 2. Dezember wählen werden. Mentrup werde von Männern häufiger als Wahlfavorit gehandelt als von Frauen und Wellenreuther erhalte bei der älteren Bevölkerung (ab 65 Jahren) mehr Zustimmung. Wohingegen Mentrup vor allem

durch Sympathie und sozialpolitische Kompetenz bei der Karlsruher Bevölkerung punkten könne, seien es bei Wellenreuther insbesondere seine allgemeine Kompetenz und sein sympathisches Auftreten. Den größten Unterschied hätten die beiden Kandidaten bei der sozialen Kompetenz, hier werde dem SPD-Kandidat eine höhere sozialpolitische Kompetenz zugesprochen. Zweiter Wahlgang ist wahrscheinlich Laut der Befragung wollen 88 Prozent der Befragten zur Wahl gehen. In der Realität rechnet Lest jedoch mit einer Wahlbeteiligung zwischen 45 und 50 Prozent – in Stuttgart waren es 47 Prozent im ersten und zweiten Wahlgang – bei den rund 220 000 in Karlsruhe wahlberechtigten Bürgern. „Menschen werden bewegt, wenn etwas polarisiert“, sagt er. „60 Prozent Wahlbeteiligung kann man in einem solchen Fall schaffen.“ Lest geht davon aus, dass es zu einem zweiten Wahlgang kommt. „Außer eines der beiden Lager, die jetzt vorne liegen, gibt jetzt Gas.“ Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.cobus.de.

mehr falsch auf die Autobahn auffahren können, wenn die Autobahn in regulärer Fahrtrichtung gesperrt sein sollte. Bundesweit gibt es pro Jahr etwa 2 200 bis 2 800 Falschfahrermeldungen. Davon sind laut ADAC nur etwa ein Viertel tatsächliche Falschfahrer. „Dabei kommt es zum Glück nicht in jedem Fall zu einem Verkehrsunfall“, sagt Alexa Sinz von der Pressestelle des ADAC Nordbaden. „Falschfahrer

kommen aus allen Altersgruppen und sozialen Schichten. Die Gründe reichen von schlechter Beschilderung, schlechten Sichtverhältnissen über Alkohol- und Drogenmissbrauch bis zu bewussten Falschfahrten.“ Generell gilt, wenn einem ein Geisterfahrer entgegen kommt, Geschwindigkeit verringern und langsam im Verkehrsfluss weiterfahren. Man soll nicht stehen bleiben, rät der ADAC, weil man da-

Karlsruhe (tra). Der OB-Kandidat Niko Fostiropoulos (54), Die Linke, ist der Meinung, dass Karlsruhe eine andere Politik braucht: „Karlsruhe braucht den Wechsel“. Deshalb möchte er frischen Wind ins Rathaus bringen. Sein 10-seitiges Wahlprogramm hat keinen Anspruch, eine vollständige Darstellung seiner Politik zu sein. Das Programm soll zeigen, welche Schwerpunkte er setzen möchte. „Nach zwölf Jahren Prestige-Projekten müssen zwölf Jahre Bildung, Gesundheit, Kultur und mehr Mitbestimmung und Mitentscheidung durch die Bürger folgen“, schreibt er darin. „Es reicht nicht, große Schilder an die Autobahn zu stellen, dass die Leute über uns sprechen.“ Fostiropoulos, der sich für kostenfreie Bildung einsetzt, sagt, dass es ihm im engeren Sinne nicht nur um die Kitas geht, sondern um die weichen Standortfaktoren, die einen attraktiven Wirtschaftsstandort ausmachen und noch mehr Relevanz bekommen werden. Denn: Man müsse in Karlsruhe nicht ansässig sein, um einen Job hier zu machen. „Wir müssen die Bürger so qualifizieren, dass sie nicht in ein Hartz Niko Fostiropoulos möchte 4-Loch fallen, sondern dass sie in frischen Wind ins Rathaus bringen. den Fachkräftemangel hineinge-

FOTO I BB

durch die Fahrer hinter sich gefährdet. Man sollte auf dem rechten Fahrstreifen fahren, nicht überholen und ausreichend Abstand zum Vordermann halten. „Wenn Sie sich unsicher fühlen, fahren Sie gegebenenfalls den nächsten Parkplatz an oder nutzen Sie die nächstgelegene Abfahrt“, heißt es weiter beim ADAC. Die Fahrer sollten stets den Seitenstreifen im Auge behalten, um notfalls auf diesen ausweichen zu können. Darüber hinaus sollten die Autofahrer aufmerksam den Verkehrsfunk hören, um zu erfahren, wann die Gefahr vorüber ist. Sollte man einmal selbst zum Geisterfahrer werden, sollte man sofort das Licht und die Warnblinkanlage einschalten, umgehend an den nächstgelegenen Fahrbahnrand fahren und das Fahrzeug dicht neben der Schutzplanke abstellen. Als nächstes sollte man vorsichtig aussteigen, sich hinter die Leitplanke stellen, den Notruf 110 anrufen und auf Hilfe warten. Auf keinen Fall sollte man als Geisterfahrer versuchen zu wenden oder versuchen auf den gegenüberliegenden Standstreifen zu gelangen.

einem Hauch Wahnsinn. Besser ist eben nicht „Normal“. Erst als sein Arbeitgeber aus seinem Wissen und Können Profit schlagen will, ändert sich etwas – leider nicht alles. „Man kann nicht meistens vollkommen sein. Oder manchmal. Entweder man ist vollkommen oder nicht. Und ich glaube nicht, dass die Biologie etwas Vollkommenes schafft. In der Biologie geht es um leistungsfähige Annäherung. Gut genug lautet ihre Devise. Ein Vakuum ist vollkommen. Pi ist vollkommen. Das Leben nicht.“ (Seite 253). Ein weiteres, gelungenes Buch des Australiers Max Barry, der sich hierzulande mit „Logoland“ oder „Sirup“ eine gute Nische erobert hat. Leichtfüßig aber mit erhobenem Zeigefinger. Unbedingt Lesen. Maschinenmann, Max Barry erschienen im Heyne Verlag München.

Wissenschaftler Charlie Neumann verliert durch einen Unfall in seinem Labor ein Bein und konstruiert sich sofort eine Prothese. „Das Wort Prothese gefällt mir nicht. Es unterstellt, dass es sich um einen minderwertigen Ersatz handelt, aber ich verbesser mich.“ (Seite 252). Also quetscht er sich auch das zweite Beine ab und „perfektioniert“ es. Am Ende hört es mit der „Verbesserung“ der Hände noch lange nicht auf. „Es gab Teile an mir, von denen ich keine besonders hohe Meinung hatte. Aber ich hasste sie nicht. Ich war nur der Ansicht, dass sie hätten besser sein können.“ (Seite 88). Charlie Neumann wandelt Patrick Linke von Mensch zur Maschine mit Sprecher

Eine „echte Alternative“?!

„Karlsruhe braucht den Wechsel“

FOTO I TANJA RASTÄTTER

Region. Heute vor einer Woche schockierte eine Nachricht: der Horror-Unfall bei Offenburg. Ein Geisterfahrer hat sich und weitere fünf Menschen in den Tod gerissen. Seit diesem und anderen jüngsten Vorfällen wird in Deutschland diskutiert, wie man das falsche Auffahren bei Autobahnen vermeiden kann.

„Maschinenmann“

hen“, sagt der OB-Kandidat. Deshalb sei Bildung unheimlich wichtig. Aktuell müssten ständig Mitarbeiter nachqualifiziert werden.

886769

Zudem müsse jeder die Chance haben, später einmal studieren zu können. Durch Ganztagsschulen könne etwa der Druck am Vormittag genommen und entspannter gearbeitet werden. Wenn es nach Fostiropoulos geht, müssen Wirtschaftsförderung und soziale Interessen nicht auseinandergehen. „Wenn wir das erkennen sind wir gut aufgestellt.“ Die Frage der Bildung müsse ernst genommen werden. „Die beste Möglichkeit, Fachkräfte zu entwickeln ist, Frauen die Möglichkeit einer Vollzeitstelle zu geben“, sagt er. Darüber hinaus betont er, dass er keine Politik bis zur nächsten Wahl, sondern eine langfristige Politik machen möchte. Man könne auch schauen, was andere machen und was gelingt. Kostenlose Kitas wie in Heilbronn seien beispielsweise besser als die kürzeste U-Bahn.

FOTO I BB

FOTO I MATTON IMAGES/BB

Geisterfahrer – Die rasende Todesgefahr

Karlsruhe (cob). Neben Michael Böhm, alias Herr Kruscht, stellt sich am 2. Dezember ein weiterer Bürger neben den bereits bekannten Kandidaten als Oberbürgermeister zur Wahl: Sascha Toni Oehme. Der 40-jährige Brettener möchte als Oberhaupt der Stadt „weitere Etappen auf dem Weg zu einem lebenswerteren Karlsruhe in Angriff nehmen“. Aus diesen Gründen fordert er in seinem Wahlprogramm kostenloses W-Lan für die Stadt Karlsruhe, die Abschaffung der Hundesteuer sowie einen freien Eintritt für alle Bereiche bei „Das Fest“. Als angehender Lo-

gistikmeister sei er der festen Überzeugung, dass er „genau der Richtige ist“, um die Belastung durch die Baustellen so gering und so kurz wie möglich zu halten. Er sei es leid, immer nur „haltlose Versprechungen von Politikern gemacht zu bekommen“, begründet Oehme seine Bewerbung auf das höchste Amt der Stadt. Und warum sollten die Karlsruher Bürger ihr Kreuz bei Sascha Toni Oehme machen? „Weil ich mich als die einzige echte Alternative sehe, zu den Kandidaten, die das Blaue vom Himmel versprechen“, so Oehme.

FOTO I BB

Cocoon Neukundenaktion

830371

Karlsruhe (bb). Seit Mai 2011 betreibt Silke Böbel ihr Kosmetikinstitut Cocoon Cosmetics in Karlsruhe-Rüppurr. Nach über 24 Jahren Außendiensterfahrung bei namhaften Kosmetikunternehmen gibt sie ihre Erfahrungen in ihrem Institut an die Kunden weiter. Die gelernte Kosmetikerin nimmt sich Zeit für jeden einzelnen Kunden und während der Behandlung verwandelt sich Cocoon Cosmetics in eine wahrhaftige Ruheoase. Neben klassischen Wohlfühl- und Reinigungsbehandlungen, werden auch Maria Galland-Treatments wie die

Masque Modelant oder Thalasso angeboten. Erlesene Wirkstoffe vitalisieren die Haut, lassen den Teint klarer wirken und die Haut an Elastizität und Festigkeit gewinnen. Alle Neukunden, die bis zum 31. Dezember einen Behandlungstermin vereinbaren und das Stichwort „Boulevard Baden“ nennen, erhalten 20 Prozent Rabatt auf eine Maria Galland-Behandlung ihrer Wahl. Wer einen Behandlungstermin vereinbaren möchte, kann sich unter der Telefonnummer 0721 88 79 03 anmelden. Weitere Infos unter www.cocooncosmetics.com.

890131 20121125_BB-ETT_ 03


4 I AUS DER REGION I Ihre Medienberaterin (IHK/BVDA)

Claudia Kästner für das Gebiet: Ettlingen, Waldbronn, Karlsbad Schwerpunkt: Rechtsanwälte/Steuerberater, Immobilienmarkt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 18, Fax - 99 18 Mobil 01 51 / 16 23 31 12

BOULEVARD BADEN I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang

BOULEVARD BADEN-WEBSITE IST NICHT ERREICHBAR

I Ihr zuständiger Teamleiter Vertrieb

Heute zwischen 9 und 17 Uhr müssen dringende Umbaumaßnahmen an den EDVSystemen im Röser-Haus durchgeführt werden. Aus diesem Grund ist auch die Boulevard Baden-Website nicht erreichbar. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und sind morgen wie gewohnt wieder für Sie da.

Stephan Kallauch Telefon 07 21 / 3 52 83 - 10 Telefax 07 21 / 3 52 83 - 20 E-Mail: skallauch@roeser-presse.de

» Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

E-Mail ckaestner@roeser-presse.de

I Mit der Eröffnung des Sternlesmarkt in Ettlingen beginnt in der Region die vorweihnachtliche Zeit

KURZ & BÜNDIG

Glühwein, Lebkuchen und Bratapfel

Sternlesmarkt Ettlingen eröffnet am Donnerstag, 29. November. Bis zum 28. Dezember kann von 11 bis 21 Uhr der traditionelle Adventsmarkt rund um den historischen Marktplatz besucht werden.

Ettlingen/Karlsbad/Malsch. Von den Schokonikoläusen in den Regalen der Supermärkte bereits seit September angekündigt, ist es ab kommenden Donnerstag, 29. November, offiziell soweit: Zusammen mit den Weihnachtsmärkten wird die Vorweihnachtszeit eingeläutet.

„Washhouse Stompers“ im Vogelbräu Ettlingen. Beim heutigen Frühschoppen bietet die Band „Washhouse Stompers“ ab 11 Uhr traditionellen Jazz. Der Eintritt ist frei. Kultfilm Casablanca im Kino Kulisse. Der mit drei Oscar ausgezeichnete Filmklassiker zeigt das Kino Kulisse Ettlingen, am kommenden Donnerstag, 29. November, um 20 Uhr.

FOTO I STADT ETTLINGEN

In Ettlingen eröffnet Oberbürgermeister Johannes Arnold am kommenden Donnerstag, 29. November, um 17 Uhr, den Sternlesmarkt in Ettlingen. Eine Woche darauf, am Donnerstag, 6. Dezember, wird sich auch der Malscher Mühlenplatz in eine Winterweihnachtslandschaft verwandeln. In Karlsbad findet am zweiten Adventswochenende ein Weihnachtsmarkt statt und in Waldbronn sorgt die Glühweinhütte vor dem Rathaus für vorweihnachtliche Stimmung. Der Weihnachtsmarkt in Karlsbad bietet überwiegend handwerkliche Waren: Ab Freitag, 7. Dezember, 18 Uhr, bis Sonntag, 9. Dezember. Musik, Gesang, eine lebendige Krippe Zusammen mit dem Sternlesmarkt in Ettlingen eröffnen am kommenden Donnerstag viele Weihnachtsmärkte in der Region. sowie Esel im Gehege und ein Schäferwagen können täglich von Dezember aus. Ein Höhepunkt ist Weihnachtsmarkt. Wer es ein weArmdrücken gegen den Hunger platz statt. In Waldbronn bietet die 11 bis 22 Uhr bewundert werden. die Krippenausstellung im Foyer nig komplizierter mag, kann am Glühweinhütte vor dem Rathaus an des historischen Rathauses. Der Sonntag, 9. Dezember, das Lich- Für einen guten Zweck kann an allen Wochenmarkttagen und am Auch noch nach Weihnachten geöffnet Sternlesmarkt ist täglich – von 11 terlabyrinth im Schlosshof besu- jedem Weihnachtsmarkt-Donners- Donnerstag, 20. Dezember, von 17 bis 21 Uhr, an Heilig Abend bis 14 chen. In Malsch wird es ab kom- tag, zwischen 17 und 18 Uhr, gegen bis 19 Uhr, die Gelegenheit, nette Der Sternlesmarkt ist der einzige Uhr – geöffnet. Am ersten Weih- menden Donnerstag, 6. Dezember, den Europameister im Armwrest- Leute zu treffen und gute GespräWeihnachtsmarkt in der Region, nachtsfeiertag, 25. Dezember, bleibt vorweihnachtlich: Die Fachge- ling, Eric Hoppe, angetreten wer- che zu führen. Der Erlös aus dem der auch nach dem Fest noch be- der Markt allerdings geschlossen. schäfte veranstalten jeden Don- den. Das Armdrücken im Rahmen Glühwein- und Punschverkauf soll sucht werden kann: Die rund 40 Am Donnerstag, 6. Dezember, be- nerstag bis Weihnachten, ab 17 der Aktion „1 Stunde gegen den einem guten Zweck zu Gute komVerkaufsstände stellen bis zum 28. sucht um 17 Uhr der Nikolaus den Uhr einen Weihnachtsmarkt. Hunger“ findet auf dem Mühlen- men.

Karlsruhe/Ettlingen (bb). Anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums lädt die Telefonseelsorge am Freitag, 23. November, zu einer liturgischen Nacht in die Johanneskirche Ettlingen, Albstraße 41, ein. Der Abend steht unter dem Thema „Gesichter der Nacht“. Angeboten wird in dem Abendgottesdienst eine Reise in die Nacht, in der die unterschiedlichen Facetten der Nacht in besinnlichen, spannenden und kreativen Zugängen beleuchtet werden. Neben Interviews mit Menschen, die

nachts arbeiten, sollen auch die eigenen, persönlichen Bilder und Vorstellungen der Nacht ein Gesicht bekommen. Anonym, kompetent, rund um die Uhr erreichbar – das bietet die Telefon-Seelsorge Karlsruhe seit einem halben Jahrhundert an. Unter den kostenlosen Telefonnummern 0800 111 01 11 und 0800 111 02 22 können Menschen in Krisensituationen zu jeder Tages- und Nachtzeit anrufen und erreichen dort Fachleute, die zuhören, trösten und beraten.

*"& (& !! $ )$’ "# &%&"$+,

1)*/,(0& /.,$’&(+& /+% #"%(,$’& !&(+& $",2’% $ 1%’’&*((") %) /)-","( )"/") *)’%)"= /)! #/.- $"%)-$*+ %B JBG8F8A B8J8B *B@>B8= JB7 #JIG5<8>BG<CD :B= 78B ->8 ;3F3BI>8FI 73G F>5<I>;8 18><B35<IG;8G5<8B? 9KF %<F8 ’>848BE 0CA „FJB5<;JIG5<8>B 4>G MJA 437>= G5<8B -D>IM8BL8>B = 48GJ5<8B ->8 JBG JBI8F6

LLLE8F4DF>BME78 LLLE8F4DF>BM=G<CDE78

890285

Geschenke für Kinder

Neues Holzhaus für TigeR

Ettlingen (bb). Ettlingen veranstaltet eine Weihnachtswunsch-Aktion für finanziell weniger gut gestellte Familien. Die Kinder-Wunschzettel werden am 30. November im Rathaus am großen Weihnachtsbaum aufgehängt. Bürger, die sich an der Aktion beteiligen möchten, können die Geschenke bis zum 13. Dezember beim Amt für Jugend, Familie und beiter der Volksbank das neue Gar- Senioren abgeben. Weitere Informatenhaus für den sechssitzigen Kin- tionen gibt es unter der Nummer derwagen, die Spielsachen und 07243 10 11 48 Gartengeräte bezugsfertig. Seit dem Jahr 2008 hat die Volksbank Ettlingen diese Form der „Aktiven Bürgerbeteiligung“ ins Leben gerufen. In diesem Jahr hat die Bank Malsch (bb). Loona, Markus Bees sich zur Aufgabe gemacht, die cker, Almklausi und weitere Außenbereiche von Kindergärten Stars der Partyszene kommen und Kindertagesstätten für die Kin- am Samstag, 1. Dezember, ab der neu zu gestalten und zu sanie- 19.30 Uhr in die Malscher Federren. TigeR ist die Abkürzung von bachhalle. Die Tickets gibt es „Tagespflege in anderen Räumen“ zum Preis von 9,99 Euro bis Freiund bietet eine flexible Betreuung tag, 20 Uhr, in der Hausbrauerei für Kinder zwischen 0 und 14 Jah- Alter Bahnhof in Malsch und für 17,99 Euro an der Abendkasse. ren.

Adventsmarkt in Langensteinbach. Am heutigen Sonntag findet von 15 bis 18 Uhr, im Bibelkonferenzzentrum, Titusweg 5, ein Adventsmarkt mit Café statt. „Time on my hands“ im Jazzclub Birdland 59. Norbert Scholly, Olaf Polzhien, Christian Ramond und Uwe Heitz spielen am kommenden Freitag, 30. November, um 19.30 Uhr im Birldand 59. Für Jugendliche unter 16 Jahren ist der Eintritt frei – Schüler und Studenten zahlen 7 Euro, Nichtmitglieder 12 Euro. Es gibt keinen Vorverkauf; Karten sind nur an der Abendkasse zu erhalten. Mutschelbacher Nikolausmarkt am ersten Adventswochenende. Vor dem Rathaus in Mutschelbach findet am Samstag, 1. Dezember, von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag, 2. Dezember, von 12 bis 20 Uhr ein Nikolausmarkt mit Tannenbaumverkauf statt. Eine-Welt Basar in Schöllbronn. Auf dem Eine-Welt-Basar gibt es am Sonntag, 25. November, von 14 bis 18 Uhr neben Adventsgestecken, Kränzen, Weihnachtsgebäck und Bastelarbeiten auch wieder Töpferwaren. Zusätzlich wird es im Pfarrsaal St. Bonifatius bei der Kirche auch wieder einen kleinen Flohmarkt geben. 100 Jahre kommunales Schloss. Noch bis Montag, 31. Dezember, wird mit Fotos und Dokumenten die Entwicklung des Schlosses in den letzten hundert Jahren gezeigt. Zu sehen ist die Ausstellung im Stadtarchiv Ettlingen, im Südflügel, Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Köstliches „on Tour“

FOTO I BB

50 Jahre Telefonseelsorge

Gruseln im Wald. Für Kinder von sieben bis zehn Jahren veranstalten Forstabteilung und Stadtbibliothek Ettlingen am kommenden Freitag, 30. November, eine Gruselfahrt in die Waldhütte. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr, das Naturfreundehaus Ettlingen, in der Wilhelmstraße 51. Anmeldung unter Telefon 07243 10 12 07.

Ettlingen (bb). Den Anzug gegen Blaumann, den PC gegen die Gebrauchsanweisung und den Kugelschreiber gegen Hammer und Zange gewechselt, haben sieben Männer und Frauen der Volksbank Ettlingen. Am Mittwoch, 14. November, halfen sie gemeinsam, im TigeRHaus in Spessart ein geräumiges Holzgartenhaus aufzubauen. „Das Besondere an unserer Aktion ist, wir spenden nicht nur, wir packen tatkräftig mit an“, so Volksbank-Vorsitzender Wolfram Trinks, der selbst den Bohrer in die Hand nahm. Unterstützt von Schreiner Michael Abend machten die Mitar-

Loona kommt

FOTO I BB

I Von Corina Bohner

Karlsruhe-Durlach (bb). Seit über einem Jahr bekommen Firmenfeiern, Familienfeste und Partys sowie einige Straßenfeste eine – in der Region einmalige – besondere, geschmackliche Note verliehen. Der mobile Partyservice Kuhni’s Barbecue macht mit dem Smoker im Gepäck jede Feier zum speziellen Erlebnis. Anders als beim Grillen, geht der Smoker sehr schonend mit dem Grillgut um. Die Temperatur liegt zwischen 100 und 140 Grad, und Fleisch und Fisch dürfen einige Stunden garen. Dadurch bleibt alles zart und unnachahmlich

saftig. Ob Roastbeef oder Spare Ribs, Putenbrust, Lamm oder Lachs – dazu hauseigene Spezialsaucen: Kuhni’s Barbecue bietet seinen Kunden das komplette Genießerpaket mit allem, was auf einem Buffet nicht fehlen darf. Mit mehrjähriger Erfahrung in der Zubereitung von Speisen im Smoker, sowie durch die Mobilität und Flexibilität von Kuhni’s Barbecue, ist Inhaber Martin Kuhn in der Lage den genau auf die Veranstaltung abgestimmten Service zu bieten. Weitere Informationen gibt es unter www.kuhnis-barbecue.de.

Karlsruher „Höhenluft“ Karlsruhe (bb). Bei der vierten Höhenluftausstellung im Kunstverein Wilhelmshöhe werden Arbeiten von drei Studenten und Absolventen der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste gezeigt: Stephanie Abben, Jens Stickel und Simon Pfeffel. Am Freitag, 30. November, um 20 Uhr wird sie eröffnet und stellt die Arbeiten vom 1. bis 2. Dezember aus. Unter dem Stichwort „Höhenluft“ schreibt die Ateliergemeinschaft Wilhelmshöhe im Kunstverein Ettlingen seit 2011 eine Ausstellungsreihe für Studierende der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe aus.

0’4 !)/2)-*&+%& (,-$ "(&#/&-$ "#+3 1+% #+%

&:>G->5’E/) "8648- E8C-> HHH=74C7’(27E?4(’6=+!4C7’(2!E?4(’63F>:* $-6 J@D;30AJJ 99;DJ

!-+4-8<’>C8->)

889019

20121125_BB-ETT_ 04


889127

20121125_BB-ETT_ 05


                                               ­  €  

‚               ƒ           

   

                          „   …       † ‡ˆ ‰Š         ‹  ƒ        Œ† Ž ‘ˆˆ … ­’“   ”­   ­      • ††††            –        ‚         ­…­—    –    –          ­     ˜     …­’  ™ 

        Ž ­ “   ” š ›       …          Š—…   œ      ž ‹ ƒ Ÿ ”¡†­ ¢  

 

 ž ‹­  š  £   „  

    …        ¤                              ‹                           –      ¥†† ƒ   ¦” §¨ ˜ˆ­ ¥ƒ   ¦” ŒŒ ˆ …      ‹         …      œ                 ‚ –               ¤ ‹     –      ¥†† ƒ    ””¨    ©”¨   ¡¨ ˜ˆ­ ¥ƒ   ˆ¨     ¤

   

         

   

   ­   € ‚     ­   €  ƒ„ ………€ 890441 20121125_BB-ETT_ 06


KULTUR I 7

BOULEVARD BADEN I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang

I Mats Heilig und Band I Der Boulevard Baden Top-Tipp

play und die deutsche Pop-Musik. Mats schreibt nur Ăźber Dinge, die ihn beschäftigen. â&#x20AC;&#x17E;Das sind meist ganz alltäglich Dinge, in denen jeder sich wiederfinden kannâ&#x20AC;&#x153;, sagt er. Ein Song heiĂ&#x;t zum Beispiel â&#x20AC;&#x17E;Zeit regiert die Weltâ&#x20AC;&#x153;, weil man dauernd unter Druck steht, in der Zeit zu schwimmen und gegen die Zeit anzukämpfen.

Karlsruhe. Mats Heilig â&#x20AC;&#x201C; was wie ein KĂźnstlername klingt, ist der wirkliche Name von Mats Heilig (21). Er ist Singer/Songwriter und lebt in Ettlingen. Seit anderthalb Jahren macht er intensiv Musik, seit kurzem mit Band. Beim offerta Music Award wurde sie mit fast 65 Prozent zum Publikumsliebling eines Abends gewählt und in der Gesamtwertung belegte sie den zweiten Platz. I Von Tanja Rastätter

dann Aufnahmen gemacht werden. Sie spielen Cover-Songs und auch eigene StĂźcke, treten in Ettlingen und der Region auf und waren auch einmal Vorband von Ina Boo. Sie sagt Ăźber ihn und seine Musik: â&#x20AC;&#x17E;Mats ist

ein sehr talentierter junger Sänger mit Feingefßhl und Charisma in seiner Stimme. Vielleicht trifft das auf einige Newcomer zu, aber das, was man nicht erlernen kann, was viele suchen und was letztendlich den Unterschied ausmacht ist das gewisse

Konzert fĂźr GenieĂ&#x;er

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Georgette Dee und Terry Truck kommen mit ihrem â&#x20AC;&#x17E;Best-ofâ&#x20AC;&#x153;-Programm â&#x20AC;&#x17E;SchĂśne Liederâ&#x20AC;&#x153; am heutigen Sonntag, um 20 Uhr ins GroĂ&#x;e Haus des Staatstheaters Karlsruhe. Der Titel lässt keinen Zweifel daran, was die Diseuse und ihr kongenialer Lieblingspianist Terry Truck an diesem Abend zu GehĂśr bringen werden: â&#x20AC;&#x17E;SchĂśne Liederâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; sehnsuchtsvoll dahin geschmachtete Balladen, wunderbare Chansons, neues Liedgut und alte Songperlen aus

886769

das Leben am Ende des Dritten Reichs und in den darauf folgenden Nachkriegsjahren beschreibt. Im April 1945 beginnt die Liebe zwischen dem jungen Soldaten Hermann und der KĂśchin Lena. Um nicht in den Krieg zu mĂźssen, versteckt sich Hermann bei Lena. Aus Angst Hermann zu verlieren verschweigt Lena vorerst, dass

der Krieg vorbei ist. Wie die Currywurst entdeckt wurde, erfährt der Zuschauer dabei erst zum Schluss. Die Theaterfassung orientiert sich stark an der Novelle von Uwe Timm. â&#x20AC;&#x17E;Es ist unser Ziel, dass die darin enthaltene Liebesgeschichte und der zeitgeschichtliche Hintergrund fĂźr den Zuschauer lebendig und nachvollziehbar werden. Die â&#x20AC;&#x17E;Entdeckung der Currywurstâ&#x20AC;&#x153; ist keine Geschichte groĂ&#x;er PersĂśnlichkeiten oder Helden, sondern die Geschichte ganz gewĂśhnlicher Menschen, die in einer schwierigen Zeit trotz allem versuchen, ihr Leben mit einer gewissen Normalität zu lebenâ&#x20AC;&#x153;, so Carsten Thein, Produktionsleiter des JakobusTheaters.

Am Badischen Staatstheater wird aktuell eine Neueinstudierung des Balletts â&#x20AC;&#x17E;Giselleâ&#x20AC;&#x153; gezeigt. Bei der Premiere waren die Zuschauer begeistert, es gab einen Applaus und viele Besucher, die es nicht auf ihren Sitzen gehalten hat. Das StĂźck Ăźberzeugt durch ein starkes, sehr schĂśnes BĂźhnenbild, das im ersten Akt an das des Nussknackers erinnert und im zweiten Akt etwas zurĂźckgenommener gehalten ist. Auch die graziĂśsen, fast etwas kitschigen KostĂźme, die starken Tänze und die tolle Musik der Badischen Staatskapelle machen den Ballett-Abend zu einem grandiosen Erlebnis. Die Balletcompagnie, die seit der letzten Verwaltungsratssitzung den Titel eines Staatsbal-

letts fĂźhren darf, hat das groĂ&#x;e romantische Werk meisterlich interpretiert. Die AuffĂźhrung wirkt klassisch (erster Akt), aber auch modern (zweiter Akt) wie man es bei einer Choreographie nach Peter Wright erwarten kann. Das ist die Handlung: Das Bauernmädchen Giselle hat sich in Graf Albrecht verliebt. Dieser macht ihr unter falschem Namen Hoffnung, denn eigentlich ist er bereits mit der Adligen Bathilde verlobt. Im Innersten getroffen, verliert Giselle Ăźber diesen Betrug den Verstand und nimmt sich das Leben. An ihrem Grab nehmen die Wilis, Geisterwesen, die Giselles Schicksal teilen, Gestalt an. KĂśnigin Myrtha ruft die Verstorbene ich ihren Kreis. Sie will Rache Ăźben und die Männer in einen tĂśdlich endenden Tanz zwingen. Doch Giselle stellt sich schĂźtzend vor Albrecht und rettet ihm das Leben, denn ihre Liebe geht Ăźber den Tod hinaus. Tanja Rastätter Redaktionsleiterin trastaetter@boulevard-baden.de

Roger Willemsen im Konzerthaus

dem Schatzkästchen vergangener Jahre. Georgette Dee trifft mit ihren Liedern und ihrer Stimme immer genau dorthin, wo die Ränder verschwimmen, wo Lust und Verzweiflung zugleich wohnen und es Herzenswärme, spielerische Phantasie und Pragmatismus zugleich braucht, um das Leben zu bestehen. â&#x20AC;&#x17E;Deutschlands grĂśĂ&#x;te lebende Diseuseâ&#x20AC;&#x153; (Die Zeit) in Bestform â&#x20AC;&#x201C; ein Konzerthighlight fĂźr GenieĂ&#x;er.

FOTO I BB

Mats Heilig spielt am Liebsten eigene Songs und wĂźrde sehr gerne www.mats-heilig.de

Currywurst im Theater

Karlsruhe (bik). Das StĂźck â&#x20AC;&#x17E;Die Entdeckung der Currywurstâ&#x20AC;&#x153; wird aktuell im Jakobus Theater gespielt. Die Novelle ist eine Liebensgeschichte, die

Auch wenn es beim offerta Music Award nicht geklappt hat, der groĂ&#x;e Traum von Mats ist es, einmal bei â&#x20AC;&#x17E;Das Festâ&#x20AC;&#x153; zu spielen. â&#x20AC;&#x17E;Es wäre bereits toll, wenn wir einmal beim â&#x20AC;&#x17E;Vor-Festâ&#x20AC;&#x153; spielen kĂśnnten, da ist man noch näher einmal beim Vor-Fest auftreten. am Publikum dranâ&#x20AC;&#x153;, sagt Mats. Bei dem hat er jedenfalls schon einen guten Eindruck hinterlasExtra und das hat er! Er wird sen. Schlagzeuger Stefan Buchseinen Weg gehen und ich hoffe, holz sagt: â&#x20AC;&#x17E;Mats hat das gewisse dass sich unsere Wege noch wei- Etwas in der Stimme, das Einen tere Male kreuzen.â&#x20AC;&#x153; sofort zum ZuhĂśren zwingt. DaSelbst hĂśrt der Nachwuchs- raufhin haben wir ihn mit der kĂźnstler schon immer Musik SĂŠan Treacy Band auch gleich jeglicher Musikrichtungen. So eingeladen, im März einen Auffavorisiert er Bands wie Cold- tritt mit uns zu spielenâ&#x20AC;&#x153;. FOTO I CHRISTIANMETZLER.COM

Mats kam schon sehr frßh zur Musik. Mit fßnf Jahren hat er angefangen Klavier zu spielen, dann Schlagzeug. Heute spielt er Gitarre, singt und schreibt eigene Songs. Mit Musik mÜchte er sich am liebsten täglich beschäftigen, daher nimmt er auch an einem Kontaktstudium an der Musikhochschule Mannheim teil, um zu sehen, ob er den Weg des Musikers auch beruflich gehen mÜchte. Nebenbei schreibt er an eigenen Liedern, in Kßrze werden er und seine Band auch mal ins Studio gehen, um ein paar Dinge auszutesten. Im nächsten Jahr sollen

Einmal bei â&#x20AC;&#x17E;Das Festâ&#x20AC;&#x153; auftreten

Giselle â&#x20AC;&#x201C; einfach grandios!

FOTO I BB

â&#x20AC;&#x17E;Mats hat das gewisse Etwas in der Stimmeâ&#x20AC;&#x153;

Karlsruhe (bb). Welche Augenblicke brennen sich im Leben ein und warum? In seinem neuen Buch Momentum setzt Roger Willemsen ein Leben ganz aus seinen Momenten zusammen. Augenblicke von stimmungshafter Intensität stehen neben bemerkenswerten Situationen, Gefahrenmomente neben Augenblicken der Liebe. Der begnadete Schriftsteller und Journalist Roger Willemsen tritt in Karlsruhe halb erzählend, halb lesend auf.

Die Lesung findet im Rahmen der BĂźcherschau am Montag, 26. November, um 20 Uhr im Karlsruher Konzerthaus statt. Es ist eine Veranstaltung der Literarischen Gesellschaft, der Stephanus-Buchhandlung und der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH aus der Reihe â&#x20AC;&#x17E;Literatur im Konzerthausâ&#x20AC;&#x153;. Tickets gibt es im Vorverkauf unter der Telefonnummer 0721 91 95 20 und an der BĂźcherschau-Info. Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäĂ&#x;igt 10 Euro.

Neue Pur-CD gewinnen! Karlsruhe (bb). Das Phänomen Pur kann man kaum in Worte fassen, das muss man erlebt haben â&#x20AC;&#x201C; diese einzigartige Stimmung, diese Magie zwischen Band und Publikum. Hartmut Engler schafft es mit seinen Jungs seit mehr als 30 Jahren, unzählige Menschen zu berĂźhren und ihnen etwas zu geben, das sie mitnehmen kĂśnnen und ihnen auch noch lange danach ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

 

Schein & Sein

  

Die Produktion ihres neuen Albums â&#x20AC;&#x17E;Schein & Seinâ&#x20AC;&#x153; sei ihnen ganz leicht von der Hand gegangen, bestätigen die Bandmitglieder einstimmig. Dabei waren Ingo Reidl und Martin Ansel als Produzenten fĂźr die kreative Umsetzung verantwortlich und boten damit musikalische Steilvorlagen fĂźr die Entstehung der Songs. Musikalisch gesehen, wurden nahezu alle Register gezogen. So reicht das musikalische Spektrum von melodischen E-Gitarren-Riffs Ăźber treibende Bassläufe bis hin zu ruhigen Klavierballaden. FĂźr das neue Album wurde viel probiert und auch vor modernster Technik nicht Halt gemacht. Seit dem Mitte November ist das Album Ăźberall im Handel und als Download erhältlich. Weitere Informationen Ăźber die Band gibt es im Internet unter www.pur.de. Gewinnspiel Boulevard Baden verlost das neue Pur-Album â&#x20AC;&#x17E;Schein & Seinâ&#x20AC;&#x153; drei Mal. Um an der Verlosung teilzunehmen einfach eine E-Mail mit dem Betreff â&#x20AC;&#x17E;Purâ&#x20AC;&#x153; bis 5. Dezember an verlosung@boulevard-baden.de schicken. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Boulevard Baden-Team wĂźnscht viel GlĂźck.

798171

    

  868310

20121125_BB-ETT_ 07


8 I GESCHĂ&#x201E;FTSWELT

BOULEVARD BADEN I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang

Fachkräfte gewinnen

Der Countdown läuft

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Wie gewinnen und halten Unternehmen in der TechnologieRegion Karlsruhe Fachkräfte? Um diese Frage geht es bei einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 4. Dezember, 17 Uhr, im Verwaltungsgebäude der Volksbank Karlsruhe, zu dem die Wirtschaftsstiftung Sßdwest Geschäftsfßhrer sowie Personalverantwortliche von lokalen Firmen einlädt. In seinem ErÜffnungsvortrag gibt Dirk Seitz, Geschäftsfßhrer der weltweit agierenden Karls-

KURZ & BĂ&#x153;NDIG

ruher Aluplast GmbH, Einblicke in die Fachkräfterekrutierung. Bei anschlieĂ&#x;enden Foren zu Personalgewinnung, -marketing und -entwicklung stehen der fachliche Austausch und die Weitergabe von Best-PracticeBeispielen im Vordergrund. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich und kann per E-Mail an info@beraternetzkarlsruhe.de und telefonisch unter der Nummer 0721 133 73 30 erfolgen. Weitere Informationen sind im Internet unter www.beraternetz-karlsruhe.de zu finden.

Postgalerie bietet viel Neues

Baden Airpark hatte bisher Ăźber 1,2 Millionen Fluggäste. Der Flughafen steuert damit auf neuen Passagierrekord zu. Am vergangenen Donnerstag, 22. November, ehrten Flughafen-Bereichsleiter Markus MuĂ&#x;ler und Marketingleiterin Elke Fleig den 1,2-millionsten Fluggast des Jahres 2012 am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB): Falk Dettinger aus Pforzheim wurde beim Check-In fĂźr seine Geschäftsreise nach Wien Ăźberrascht: Er erhielt einen Fluggutschein fĂźr zwei Personen fĂźr seinen nächsten Flug mit OLT Express ab dem FKB nach Hamburg oder Wien. Flughafen-Bereichsleiter Markus MuĂ&#x;ler ist nicht nur stolz, dass das prognostizierte Jahresergebnis schon heute erreicht wurde, sondern vor allem auch darauf, dass das Ergebnis des bisherigen Rekordjahres 2010 (1 193 000 Passagiere) bereits Ăźberschritten wurde. Marketingleiterin Elke Fleig ergänzt â&#x20AC;&#x17E;insbesondere durch die neuen und erweiterten Flugangebote am FKB, erwarten wir zum Jahresende 2012 nun bis zu 1,28 Millionen Passagiere und freuen uns Ăźber die wachsende Beliebtheit des FKBâ&#x20AC;&#x153;.

Die beiden GeschäftsfĂźhrerinnen Evi und Sissi Langendorf präsentieren Kindermoden mit allen Winterartikeln und auch das Damensortiment mit allen Accessoires wie Schuhen und Taschen unter einem Dach. nachten eine tolle Einkaufsatmosphäre zu schaffen. Ab März 2013 werden sich die beiden Geschäfte unter einem Dach, im Sport SchĂźtz Haus in der HerrenstraĂ&#x;e 21, befinden. Damit die beiden Schwestern weiterhin fĂźr ihre Kunden da sein kĂśnnen, ist die AmalienstraĂ&#x;e 14 bis März die neue Anlaufstelle. Ab Dezember gibt es hier auch die Kommunionund Festkollektionen. FĂźr die Kun-

den gibt es als Abschiedsgeschenk bis zum 22. Dezember einen Sonder-Räumungsverkauf in der KarlstraĂ&#x;e 25 in Karlsruhe, Nähe Postgalerie. Hier bekommen Kunden Kinder- und Damenmoden zu reduzierten Preisen. Vielleicht findet der ein oder andere auch schon ein paar Weihnachtsgeschenke zwischen den bekannten Markenwaren, die zu gĂźnstigen Preisen zu bekommen sind.

FOTO I SEBASTIAN CLEMENS-JUNG

Ein frisches und junges Auftreten Karlsruhe (bb). Im Mai 2012 begann das Orthopädiefachgeschäft â&#x20AC;&#x17E;Storch+Bellerâ&#x20AC;&#x153; mit den Umbauarbeiten in ihrer Filiale in der KaiserstraĂ&#x;e 166. Nun sind die Arbeiten abgeschlossen und die Filiale erscheint in neuem Glanz. Das Auftreten nach den Umbauarbeiten ist jĂźnger und frischer. Auf insgesamt 600 Quadratmetern und drei Etagen findet sich alles rund um das Thema Gesundheit. Die vier Themenbereiche â&#x20AC;&#x17E;Fit und Vitalâ&#x20AC;&#x153;, â&#x20AC;&#x17E;Rundum wohlfĂźhlen â&#x20AC;&#x201C; fĂźr die Frauâ&#x20AC;&#x153;, â&#x20AC;&#x17E;Alles fĂźr die

gesunde Bewegungâ&#x20AC;&#x153; und â&#x20AC;&#x17E;Pflege zu Hauseâ&#x20AC;&#x153; laden durch eine gemĂźtliche Einrichtung zum Verweilen ein. In allen Bereichen kĂśnnen sich die Kunden nicht nur auf ein gemĂźtliches Ambiente freuen, sondern auch auf eine fachgerechte Beratung. Passend zur NeuerĂśffnung nach dem Umbau und der bevorstehenden Weihnachtszeit, kĂśnnen sich die Kunden bis zum 8. Dezember auf viele Angebote freuen. Genauere Informationen gibt es unter www.storch-beller.de.

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Die Mitarbeiter von Hergard Kindermoden und dem dazugehĂśrigen Damenmodengeschäft Lollipop haben in den vergangenen Wochen ein logistisches Meisterwert vollbracht: Der Umzug von Hergard Kindermoden in die Räume von Lollipop in der AmalienstraĂ&#x;e ist perfekt geglĂźckt und die Schwestern und GeschäftsfĂźhrerinnen haben es geschafft, vor Weih-

Karlsruhe (bb). PĂźnktlich zum Beginn der Vorweihnachtszeit wird das Einkaufen in der Karlsruher Innenstadt noch attraktiver: Die Postgalerie am Europaplatz hat ihre Hauptumbauarbeiten erfolgreich beendet und am vergangenen Mittwoch, 21. November, ihre NeuerĂśffnung mit 400 geladenen Gästen gefeiert. Im Jahre 2001 erĂśffnet, war es nach elf Jahren an der Zeit â&#x20AC;&#x17E;den Mietermix der Postgalerie und damit das Einkaufsangebot sowie die Laufwege fĂźr die Kunden zu optimierenâ&#x20AC;&#x153;, so Center Manager Andreas Thielemeier. Dazu gehĂśrt auch die

Dem regionalem Mittelstand in Karlsruhe geht die Puste aus. Nachdem sich die Lage der deutschen Wirtschaft in den vergangenen Monaten eingetrĂźbt hat, scheint auch der hiesige Mittelstand deutlich an Schwung verloren zu haben, so das Creditforum Karlsruhe. Mit 56,9 Prozent zeigt sich zwar immer noch mehr als die Hälfte der Befragten zufrieden mit der derzeitigen Lage. Allerdings hatten sich im vergangenen Herbst noch sieben von zehn Unternehmen (70,9 Prozent) positiv geäuĂ&#x;ert â&#x20AC;&#x201C; ein deutlicher RĂźckgang. Mit der Geschäftslage unzufrieden sind aktuell 4,4 Prozent der Mittelständler (Vorjahr: 0,7 Prozent). Im vergangenen Herbst waren die hiesigen Mittelständler wesentlich optimistischer, als 28,1 Prozent der Befragten Zuwächse beim Umsatz erwartet hatten und nur jeder Zehnte (10,8 Prozent) ein Umsatzminus erwartete. Das Eigenkapital wird indessen knapper. Mit drei von zehn Unternehmen (29,5 Prozent) verfĂźgen mehr Betriebe Ăźber eine Eigenkapitalquote von unter zehn Prozent als im letzten Jahr, als es nur 26,6 Prozent waren. Gleichzeitig erreichen nur noch 22,8 Prozent der befragten Mittelständler eine Eigenkapitalquote von Ăźber 30 Prozent.

neue Kaiserhalle, die als neue Haupteingangshalle in Betrieb genommen worden ist. Neu ist auch das Logo der Postgalerie: Ein moderner Schriftzug und der wachsame Greif verbinden die Geschichte des denkmalgeschßtzten Gebäudes mit dem modernen Einkaufserlebnis auf rund 29 000 Quadratmetern. Neben etablierten Konzepten, haben neben Primark bereits neue Marken wie Tamaris und O2 erÜffnet. In den kommenden Monaten wird der Mietermix mit den ErÜffnungen von beispielsweise Starbucks, Kabel BW und Chiquita Fruit Bar vervollständigt.

Vorstand des Kuratoriums der Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft im Amt bestätigt. Auf der Kuratoriumssitzung am 9. November wurden die bisherigen Amtsinhaber einstimmig wiedergewählt: Als Vorsitzender des Kuratoriums wurde Werner Vogt, ehemaliger GeschäftsfĂźhrer der Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, wie auch Oberfinanzpräsidentin Andrea Heck im Amt bestätigt. JĂźrgen Beyerer, Leiter des FraunhoferInstituts fĂźr Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung, bleibt weiterhin als Stellvertreter des Vorsitzenden bestehen. GeschäftsfĂźhrer des Kuratoriums ist weiterhin Markus StĂśckner, Prorektor der Hochschule Karlsruhe. Die Amtszeit fĂźr das gesamte Kuratorium reicht vom 1. September bis zum 31. August 2016. Es hat die Aufgabe, die Hochschule in ihrer Arbeit zu unterstĂźtzen und die Zusammenarbeit mit der Praxis zu fĂśrdern. Das Kuratorium wird zu grundsätzlichen Angelegenheiten der Hochschule gehĂśrt. Hoepfner: Neue FuĂ&#x;balltrikots fĂźr die Sportfreunde MĂźhlacker. Die â&#x20AC;&#x17E;Meisterleistungâ&#x20AC;&#x153; der Sportfreunde MĂźhlacker aus der vergangenen Saison belohnte die Karlsruher Privatbrauerei Hoepfner jetzt mit einem komplett neuen Satz Adidas-Trikots, inklusive Hosen und Stutzen. Die Mannschaft hatte in der Kreisklasse B, Pforzheim, die Meisterschaft geholt. â&#x20AC;&#x17E;Im Breitensport ist es wichtig, gerade diese Vereine zu unterstĂźtzen und zu motivierenâ&#x20AC;&#x153;, betont Matthias SchĂźrer, GeschäftsfĂźhrer der Brauerei Hoepfner.

!"â&#x20AC;&#x2122;

#"â&#x20AC;&#x2122;%"))"â&#x20AC;&#x2122; +&) "(!#-!#*. ,!%%&!)). *â&#x20AC;&#x2122;! &"$( $â&#x20AC;&#x2122;+(&%

Ein Kurzurlaub mit VerwĂśhnprogramm Buchtipp: HalbhĂśhlenlage

       

             

    �    �      �   �   �

        ­Â&#x20AC;Â?        Â&#x201A; Â?Â?Â?   â&#x20AC;&#x2122;"%-./)#") ZO4O8 %EIDU,[9FS=ET= EH 7=QZ=D T 4KDVN $HS9D &M3CHFHN LO+O 47 !!"# H=I $=SIS=ET=7ZT 8 JT Y 0) BE !2 BFCDL $+ = 4 $HS9D -3F ,9EH LO+O 47 !$ # 8 5S_WGE9C=T #HL>4IATA=TLS59C 8 Yâ&#x20AC;&#x2DC; &ZS4I]=ID LO+O 47 $" # <ZIA=I 8 K ^ #EIWSEWW >[S FZGWZS=GG= 1=S4ITW4GD = 4 $HS9D (HFSZ WZIA 8 &ZSW4^=O3ZT5W_GE9C EIFGO7=E \E=G=I %JW=GT: T 4 $HS9D LO+O 47 (EWW4ATTI49F; &4>>== 6 &Z9C=I; ]=EW=S= &ZSD 4I]=I<ZIA=I =W9O T\ $HS9DN BE &VMWB9MS9D P #3D3ZT9CG4A U\L\JLA\UL\ULJT \TL\ULAJPL\ULJT \TL\TLAJPL\TLJT TJL\TLAJTL\=LJT [VM  VNX3@D:

Wellness lässt Herbst- und Winterblues keine Chance Region (djd/pt). Regen, kriechende Kälte, kurze Tage: Das Schmuddelwetter schlägt vielen Menschen aufs Gemßt. Nicht wenige sehnen sich nach einem mehrwÜchigen Urlaub in wärmeren Gefilden. Doch nicht immer lassen Zeitplan oder Geldbeutel dies zu. Dabei muss man nicht unbedingt in die Ferne schweifen, um sich in der grauen Jahreszeit etwas Gutes zu tun. Bereits ein Kurzurlaub mit einem besonderen VerwÜhnprogramm kann manchmal Wunder wirken. Ein stilvolles Hotel, Massagen, Wohlfßhlbäder, Saunabesuche und ein kleines Fitnessprogramm. Dazu ein ausgiebiges Frßhstßck, Schlemmermenßs oder ein Candlelight-Dinner. Mehr ist nicht nÜtig, damit KÜrper und Seele in den tristen Herbst- und Wintermonaten ein paar Streicheleinheiten bekommen.



L /5=: @CABH %,

3:@>C58>N:C @C .P9N@IEB

) & / â&#x20AC;&#x2122;+ * 4 # - / " # .

#-$./#&$#-!%+-. -+.  (,&* 

 .HK@HS9D BE +/-.",. â&#x20AC;&#x2122;Q"%- &. â&#x20AC;&#x2122; HEW 4S; -4ZI4U2CESGLJJG; W=EG]O â&#x20AC;&#x2122;E>WO Â&#x152;GG= 3EHH=S HEW "/U 4<; 2! ZI< .=G=>JI 8 %EIDU,[9FS=ET= EH 7=QZ=H=I $=SIS=ET=7ZT 8 ? ^ 0) EH "3U#3 8 ? ^ $S[CTW[9FT7Z>>=W 8 @ ^ Â&#x152;7=I<=TT=I HEW (=I[4ZT]4CG 8 K ^ 2=ECI49CWTH=I[ 4H Y?OKYOKY 8 =AS[BZIATA=WS5IF 8 FG=EI= 2=ECI49CWT>=E=S 4H Y@OKYOKY 8 =TZ9C <=S !CSETWH=WW= 4H Y@OKYOKY 8 #EIWSEWW _ZH &JI_=SW <=T =SATW=EA=S9CJS=T ,JT4 Â&#x152;GLEI4 MYXOKYOKYN 8 "E4\JSD WS4AU1E<=J>EGH [7=S -[<WESJG: Râ&#x20AC;&#x2122;4I< 6 â&#x20AC;&#x2122;=ZW= 8 ,=ET=G=EWZIA \JS *SWO KL+L FVM 1B9D9  VN;DV>NEI>DB6@C9BS9F WHM *MS MA=A=I Â&#x152;Z>LS=ETN 5V6@53M: ,9BN9S9MEBF7 UJLJULAUPLJULJU



+HNSNSM3?9 P8 O<JOU +;HM[@9BE8 .9D9;HF7 \OUTJAT =G =U RRRH8OGH9: 7 !0, @JN -:@J:Q:I5CJN5BN:I J:@N FDKD OC9 /12?S:IN@;@S@:IN 890033

(

%%

!

â&#x20AC;&#x2122; #



)

$

-B: NR6@:G7 #M:8 <G8:PK *5 #MBN:RM7 $3MPG:M I8:M 0:EEG:NNA :GP:M7 #M:8 @BE;P T:BP:MK 03@E:G -B: C:PUP

!! !!4

Massagen gehĂśren zum Wellnessurlaub dazu.

  

Ă&#x153;ber abwechslungsreiche Reisen fĂźr zwei bis fĂźnf Tage informiert das regionale ReisebĂźro gerne ausfĂźhrlich. Ein Wellnesstrip ins Allgäu lässt sich hier ebenso buchen wie ein Beautywochenende an der Nordsee oder ein Relaxprogramm an der Mosel. Wer daneben noch etwas Kultur erleben will, kombiniert einfach einen Städtetrip mit speziellen WohlfĂźhlangeboten im Hotel.

 

         

                                   Â?   Â?  Â? Â?  ­    Â?   ­ Â&#x20AC;   Â&#x20AC; Â&#x201A;     Â?  Â&#x192;   Â?  Â&#x201E;Â&#x2026; ­  

 

          Â Â?Â?Â?Â?

Â&#x2026; Â&#x20AC; Â&#x2021; Â&#x201A; Â&#x17D; Â&#x2018;Â&#x20AC;                Â? Â? Â?Â?       ­Â&#x20AC; Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x201E; Â&#x201E;Â&#x2026;    Â&#x192; Â&#x2020;Â? Â&#x2021;Â&#x2026; Â&#x20AC;Â&#x2C6; Â?Â? Â&#x2030;Â&#x2026;  Â&#x160;  Â&#x2039;  Â&#x2020;     Â?  Â&#x201E;Â&#x20AC;Â&#x152;    Â?Â?

889207

das Thema Frauen nicht zu kurz. Dabei kommen fragen auf wie: â&#x20AC;&#x17E;Warum gehen Frauen in LieblingscafĂŠs, Männer jedoch in Stammkneipen?â&#x20AC;&#x153;, â&#x20AC;&#x17E;Sind Beziehungen Fluch oder Segen?â&#x20AC;&#x153; oder â&#x20AC;&#x17E;Muss ein Mann erwachsen werden und Verantwortung Ăźbernehmen?â&#x20AC;&#x153;. Im Laufe der Zeit wird das Leben der vier Stuttgarter kräftig durcheinandergewirbelt, dabei ist nur eines sicher, dass das nächste Bier bestimmt kommt. So nimmt die Geschichte der Freunde vor der Stuttgarter Kulisse ihren Lauf. â&#x20AC;&#x17E;HalbhĂśhlenlageâ&#x20AC;&#x153; von Frank Engelmann; erschienen im Theiss Verlag; 14,95 Euro.

Kunsthandwerklicher Markt

Wellnessreisen vom Allgäu bis zur Nordsee

4J7QV "., JK(BGK7 V7HH "., C:8: T:BP:M: (BGK 2RN 8:F 8:RPN6@:G #:NPG:PUK Â&#x20AC;RN 8:F (I5BE;RGDG:PU ??;K 25T:B6@:G8: +M:BN:K

FOTO I MATTONIMAGES

%% " &

Karlsruhe (bik). Der Autor Frank Engelmann hat sein Buch in erster Linie fßr Männer geschrieben. Frauen jedoch kÜnnen aus diesem Buch einiges ßber Männer lernen. Im Vordergrund stehen die vier Freunde Micha, Muckl, Matze und Herr D, die in Stuttgart leben. Die vier sehen gar nicht ein, dass mit vierzig die Party schon vorbei sein soll. Vorallem Micha hat so seine Schwierigkeiten erwachsen zu werden, bis ein Sonntagsspaziergang alles zu ändern scheint. In ihrer Stammkneipe, der Lokalisierbar, denken sie ßber die Irrungen und Wirrungen des alltäglichen Lebens nach. Natßrlich kommt bei den Freunden auch

890246

FOTO I BB

â&#x20AC;&#x2122;OII:@J: )5I@:C659 @CABH %,

F< /5=:

Landau (bb). Wenn es rund um den Landauer Rathausplatz nach Tannen duftet, wenn der Geruch von sĂźĂ&#x;en Waffeln, GlĂźhwein und Zimtsternen in die Nase steigt, dann lädt die Stadt Landau zu ihrem traditionellen Kunsthandwerklichen Thomas Nast Nikolausmarkt ein. Von Donnerstag, 29. November bis Donnerstag, 20. Dezember kĂśnnen die Besucher täglich von 11 bis 20 Uhr Ăźber den wunderschĂśn geschmĂźckten Rathausplatz bummeln und den Nikolausmarkt genieĂ&#x;en. Das wohl einzigartige Angebot bieten die beiden beheizten Pavillons, in denen die rund 32 KĂźnstler tagtäglich ihr Kunsthandwerk demonstrieren. Aber auch das Angebot auĂ&#x;erhalb der Pavillons, lässt keine WĂźnsche

offen. Es sollte unter den rund 70 Beschickern fĂźr jedermann eine Geschenkidee zur Auswahl stehen. Doch auch fĂźr die kleinen Besucher ist das Angebot des Landauer Marktes vorbildlich. An allen Tagen, ab Freitag, 30.November Ăśffnet um 14 Uhr die â&#x20AC;&#x17E;Himmelsbackstubeâ&#x20AC;&#x153; ihre Pforten. Dort kĂśnnen die Kinder unter Anleitung ihr Weihnachtsgebäck selbst herstellen. Gleich nebenan hängt der goldene Briefkasten der â&#x20AC;&#x17E;Schreibstube Himmelspforteâ&#x20AC;&#x153;, wo alljährlich etliche tausend Kinder einen Brief an das Christkind schreiben. Im Rahmenprogramm werden wiederum an nahezu allen Veranstaltungstagen Ăźberwiegende am späten Nachmittag Landauer ChĂśre zu hĂśren sein. 20121125_BB-ETT_ 08


BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang

KARLSRUHER WEIHNACHTSZAUBER I 9

WEIHNACHTSSTADT KARLSRUHE Programmheft zur Vorweihnachtszeit ab dem 25. November

EisstockTurnier Fliegender Weihnachtsmann Kunsthandwerkerhütten Aktionen für Kinder

890666

20121125_BB-ETT_ 09


10 I KARLSRUHER WEIHNACHTSZAUBER

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang

I Die Weihnachtstanne auf dem Karlsruher Marktplatz

Tannenduft und Lichterglanz in Karlsruhe

FOTO I BRENT HATHAWAY/MATTON IMAGES

821058

Karlsruhe. Am Heiligen Abend, wenn das Glöckchen läutet und die Tür sich öffnet, erstrahlt in den meisten Wohnzimmern ein schön geschmückter Weihnachtsbaum. An diesem versammelt sich schließlich die ganze Familie und feiert Weihnachten. Doch nicht nur im heimischen Wohnzimmer steht in der Weihnachtszeit ein Tannenbaum, sondern auch auf vielen öffentlichen Plätzen der Region. I Von Bianca Kunert Der wohl bekannteste Weihnachtsbaum in Karlsruhe steht auf dem Marktplatz. „In diesem Jahr wurde der Baum von Privatpersonen aus Berghaupten in der Nähe von Gengenbach gestellte,“ so Helga Riedel vom Presseamt der Stadt Karlsruhe. Die Weißtanne soll eine Höhe von 16 Metern haben. Schon im vergangenen Jahr kam der Baum aus der Gegend um Gengenbach, so Riedel. Neben der großen Tanne auf dem Marktplatz werden auf weiteren 33 öffentlichen Plätzen und 18 Friedhöfen Tannen aufgestellt, so Claus Heinzerling von den Stadtwerken Karlsruhe. In den kommenden

889913

660 Lichter erleuchten den Karlsruher Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz. In diesem Jahr kommt die Weißtanne aus Berghaupten. zwei Wochen haben die Mitarbeiter der Stadtwerke Karlsruhe einiges zutun, um die Weihnachtstannen in der Stadt zu schmücken. „Wir haben am Mittwoch traditionell mit der Tanne auf dem Marktplatz begonnen und rechnen damit bis zum ersten Advent mit allen Bäumen fertig zu werden“, sagt Heinzerling. Wie viel Zeit für das Schmücken der einzelnen Bäume benötigt wird, hänge von der Breite und der Höhe

der Bäume ab, so Heinzerling. Pro Tanne werden zwischen vier bis 35 Lichterketten benötigt. „Für die Tanne auf dem Marktplatz wurden in diesem Jahr 44 Lichterketten benötigt. Im vergangenen Jahr waren es nur 32 Ketten,“ sagt Heinzerling. Auch in fast jedem Wohnzimmer steht an Heilig Abend ein Christbaum, der festlich geschmückt ist und unter dem die Geschenke

liegen. Doch seit wann ist es Tradition, sich zur Weihnachtszeit einen Tannenbaum ins Wohnzimmer zustellen? In welcher Kultur der Weihnachtsbaum seinen Ursprung nimmt, ist unklar. Es wird vermutet, dass er auf römisches, germanisches und heidnisches Brauchtum zurückgeht. Im heidnischen Brauchtum wurden zum Jahrswechsel Grünzweige geschmückt und aufgestellt.

Im Mittelalter war Weihnachten auch der Jahresbeginn. Es wird vermutet, dass der erste Christbaum erst im 17. Jahrhundert auftauchte. Lange Zeit wurde der Weihnachtsbaum von der katholischen Kirche abgelehnt. Diese beharrte weiter auf der Weihnachtskrippe. In vielen Wohnzimmern sind heute sowohl der Weihnachtsbaum als auch die Weihnachtskrippe zu finden.

111 Jahre Majolika Manufaktur

Das Fest trifft das Christkind

Karlsruhe (bb). Die Majolika Keramik Manufaktur kann auf stolze 111 Jahre zurückblicken. Und sie ist in der Tat etwas Besonderes, auch wenn ihr Image ein wenig in die Jahre gekommen ist. Zu unrecht, denn es weht ein neuer, frischer Wind durch das deutschlandweit einzigartige Traditionshaus. Nachdem sich die Landesbank Baden-Württemberg im vergangenen Jahr als Eigentümerin zurückgezogen hatte, bildete sich ein Kreis aus privaten und insti-

Karlsruhe (bik). In diesem Jahr wird erstmals „Das Fest“ zusammen mit Karlsruhe Tourismus, auf dem Weihnachtsmarkt mit einem Stand vertreten sein. „In diesem Jahr hat das Fest die Weihnachtsmütze auf,“ so Martin Wacker, Geschäftsführer von „Das Fest“. An der Weihnachtsmarktbude soll die aktuelle „Das FestWinter-Kollektion“ verkauft werden, die unter anderen aus einer neuen das Fest-Weihnachtstasse, einer Fest-Weih-

tutionellen Förderern, die die Majolika Stiftung für Kunst und Kulturförderung gründeten. Denn die Keramik Kunstwerke, die von renommierten, freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern kreiert werden, sind unbestritten etwas Einzigartiges und Wertbeständiges, das es zu unterstützen gilt. Die Künstler wohnen und arbeiten als artistin-residence während ihres künstlerischen Schaffens in den Majolika-Ateliers. So wie jüngst die 61-jährige Berliner Künstle-

rin Elvira Bach, die mit ihrer Kunst unter anderem in der Sammlung des Museum of Modern Art in New York vertreten ist. Der unter Sammlern begehrte Majolika Jahresteller 2012 wurde von ihr gestaltet. Und für Kunstliebhaber und für diejenigen, die es werden wollen, lohnt sich ein Besuch der Majolika Galerie im Ahaweg. Insbesondere jetzt vor Weihnachten, wenn man auf der Suche nach einem besonderen, nachhaltigen Weihnachtsgeschenk ist.

nachtsmützen, das Fest-Kuscheldecke und einer das Fest-Handytaschen besteht. Damit aber nicht genug: Pünktlich zum Weihnachtsmarktstart am kommenden Donnerstag, startet auch der Vorverkauf für die Fest-Tickets. „An diesem Tag werden wir auch die ersten beiden Top Acts für das Fest im kommenden Jahr bekannt gegeben“, sagt Wacker. Am Fest-Stand vor dem Rathaus kann für alle Fest-Fans das passende Weihnachtsgeschenk gefunden werden.

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

A8:99:AD9A1 D@:DA:AD9@

#)%"!)% $*(’+, = &-;6<;B20 737397

&4? )4-D-8 4889I’D4I-8 !:</-8 +-8 #’G7 /H? 42?- +--8. ". +),%0%*33%*0-1) &2- !*0%-*%()%*.’-2*#1*’%* ’4+3G8+3"-G3$D?= A > AB;E; !’?6@?G2- > %-6-/98 KAF;3;A0 FA; 48/9(D-*2896914-/’)?4535’=+- > JJJ=D-*2896914-/’)?4535’=+-

741943

CCC:C0427-.2?<<?-/?35-;6<;B20:/0

889955

890552

709381

20121125_BB-ETT_ 10


BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang

KARLSRUHER WEIHNACHTSZAUBER I 11

I Christkindlesmarkt in Karlsruhe

Einstimmen auf die schĂśne Weihnachtszeit

I Von Bianca Kunert â&#x20AC;&#x17E;Die Weihnachtsstadt ist ein gelungenes Konzept, welches die schĂśnsten Stellen von Karlsruhe hervorhebt und miteinander verbindetâ&#x20AC;&#x153;, so Margret Mergen, Erste BĂźrgermeisterin der Stadt Karlsruhe. Weit Ăźber die Grenzen von Karlsruhe sei die Weihnachtsstadt als Marke bekannt und beliebt. Dies wĂźrden auch immer wieder Umfrageergebnisse ergeben, so Mergen. Demnach gehĂśre der Christkindlesmarkt zu den beliebtesten und festlichsten Märkten in Deutschland. Wie in den vergangenen Jahren bildet der Christkindlesmarkt, von Donnerstag, 29. Dezember bis Sonntag, 23. Dezember täglich von 11 bis 21 Uhr, mit seinen 120 liebevoll geschmĂźckten Buden wieder

ruhe. Die â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153; auf dem Friedrichsplatz lockt wieder groĂ&#x;e und kleine SchlittschuhFans auf den Weihnachtsmarkt. Auf dem Marktplatz werden, wie in den vergangenen Jahren, wieder die Partnerstädte der Stadt Karlsruhe mit Ständen vertreten sein. Ebenfalls wird auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches BĂźhnenprogramm auf der Rathaustreppe geboten. Neben ChĂśren aus der Region werden auch bekannte Interpreten dort auftreten. So tritt am Donnerstag, 6. Dezember, Gotthilf Fischer mit seinem Chor auf und am Samstag, 8. Dezember, Max Giesinger. â&#x20AC;&#x17E;Wir bieten ein Programm, das generationsĂźbergreifend ist und fĂźr jeden etwas beinhaltetâ&#x20AC;&#x153;, so Baumbusch. Mit der Geschenkewerkstatt, dem Karlsruher Christkind und der Karlsruher Kinderbackstube hat Der Christkindlesmarkt in Karlsruhe gehĂśrt laut Umfragen zu den Festlichsten und Beliebtesten. der Christkindlesmarkt auch fĂźr Kinder einiges zu bieten. Der Christkindlesmarkt soll trotz das Zentrum der Weihnachtsstadt. Ettlinger Tor aus Ăźber den Fried- KunsthandwerkerhĂźtten bieten der vielen Baustellen in Karlsruhe Ein besonderes Highlight in die- richplatz schwebt. Auf dem Fried- KĂźnstlern die Chance sich einige auch in diesem Jahr wieder ein Ersem Jahr ist der fliegende Weih- richsplatz werden in diesem Jahr Tage auf dem Weihnachtsmarkt zu folg werden. â&#x20AC;&#x17E;Wir bemĂźhen uns fĂźr nachtsmann, der bis Sonntag, 9. auch wieder die Kunsthandwer- präsentierenâ&#x20AC;&#x153;, so Armin Baum- die Besucher alles so bequem wie Dezember, zwei Mal täglich, vom kerhĂźtten vertreten sein. â&#x20AC;&#x17E;Die busch, Marktleiter der Stadt Karls- mĂśglich zu machenâ&#x20AC;&#x153;, so Mergen.

F;?==? 4 FE?=F?FJ=F

B (.@8D>9.DI1 #@732@706A>9.DI

,/59706 == 4 F= -6@ B !< == 4 FF -6@

FOTO I ROLAND FRAENKLE

Karlsruhe. In den kommenden vier Wochen verwandelt sich Karlsruhe wieder in eine Weihnachtsstadt. Mit EisstockschieĂ&#x;en, einem fliegenden Weihnachtsmann und GlĂźhwein erwartet die Karlsruher wieder ein vielseitiges Programm. In diesem Jahr feiert die Weihnachtstadt ihr zehnjähriges Jubiläum.

&*â&#x20AC;&#x2122;+*-$"* $*%+,&%)!â&#x20AC;&#x2122;"+(*&,

HHH?8.@9A@G63?23B:.3@8D3 890213

Karlsruhe (bb). An Silvester wird das Konzerthaus vom Kammertheater Karlsruhe mit den Comedian Harmonists bespielt. Das ideale StĂźck um stilvoll in das neue Jahr 2013 feiern zu kĂśnnen. Mit Hits wie â&#x20AC;&#x17E;Mein kleiner grĂźner Kaktusâ&#x20AC;&#x153; oder â&#x20AC;&#x17E;Veronika, der Lenz ist daâ&#x20AC;&#x153; gingen die Comedian Harmonists in die Musikgeschichte ein. Einen Abend lang entfĂźhren die Comedian Harmonists ihr Publikum in das vergnĂźgungssĂźchtige Berlin, beschreiten noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter und singen all ihre Lieblingslieder. Vorstellungen sind am Mon-

tag, 31. Dezember um 17 Uhr und um 21 Uhr im Konzerthaus. Weitere Vorstellungen sind im Kammertheater von Mittwoch, 2. Januar bis Sonntag, 13. Januar zu sehen. Wer diese Musikrevue schon im Kammertheater erlebt hat, kann sich auf das StĂźck â&#x20AC;&#x17E;The King´s Speechâ&#x20AC;&#x153; freuen. Der Film um den stotternden britischen Thronfolger wurde schon von Millionen Zuschauern begeistert gefeiert. An Silvester kann das StĂźck um 18 Uhr und um 21 Uhr besucht werden. Weite Informationen sind unter www.kammertheater-karlsruhe.de zu erhalten.



          

 

FOTO I FOTO FABRY

FOTO I PHILIPP MOENCKERT

Silvester im Kammertheater Winterwelt auf dem Friedrichsplatz

Die Mulifunktionale-Kunsteisbahn der Stadtwerke Eiszeit ist die GrĂśĂ&#x;te in SĂźddeutschland. Karlsruhe (bik). Wie in den vergangenen Jahren wird der Friedrichsplatz auch in diesem Jahr wieder zur Winterwelt. Dort lädt, ab kommenden Donnerstag, die â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153; auch in diesem Jahr wieder dazu ein, unter freiem Himmel Schlittschuh zu laufen. Die Mulifunktionale-Kunsteisbahn ist die grĂśĂ&#x;te in SĂźddeutschland.

Stadtmarketings Karlsruhe. Dabei sei die Kunsteislaufbahn in den vergangenen Jahren immer grĂśĂ&#x;er geworden. In diesem Jahr wird sie eine GrĂśĂ&#x;e von etwa 1 000 Quadratmeter haben. â&#x20AC;&#x17E;Es freut uns sehr, dass die Eiszeit in diesem Jahr bis zum 3. Februar geĂśffnet haben wird. Damit ist sie eine Woche länger geĂśffnet als im Jahr zuvorâ&#x20AC;&#x153;, sagt Käthler. Die Eislaufbahn sei â&#x20AC;&#x17E;In diesem Jahr feiert die Eis- auch bei den Besuchern immer zeit der Stadtwerke ihr zehn- beliebter geworden. Im verganjähriges Bestehenâ&#x20AC;&#x153;, so Norbert genen Jahr konnte die Eiszeit Käthler, GeschäftsfĂźhrer des 37 000 Schlittschuhläufer ver-

buchen. Dies sei ein groĂ&#x;er Erfolg, so Käthler. In diesem Jahr wurde das Angebot der Eiszeit weiter ausgebaut. â&#x20AC;&#x17E;In diesem Jahr werden in Kooperation mit dem ERC Waldbronn, Anfängerkurse fĂźr Kinder angebotenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Käthler. Die Kurse finden an drei Sonntagen statt und sind fĂźr Kinder ab drei Jahren geeignet. Auf einer kleinen separaten Eisbahn kĂśnnen Anfänger auch erste Gehversuche auf dem Eis machen, bevor sie sich auf die groĂ&#x;e Fläche wagen. Wie in den Jahren zuvor kĂśnnen sich Schlittschuhe und Gleitschuhe ausgeliehen werden. In den Abendstunden verwandelt sich die Eisfläche in eine Sportarena mit Lichteffekten und Musik. FĂźr noch mehr VergnĂźgen auf der Eisbahn wird auch in diesem Jahr der Skateway, rund um die Lichtpyramide sorgen. Auf den drei Eisstockbahnen kann sich am EisstockschieĂ&#x;en versucht werden. Die Bahnen kĂśnnen einzeln und ohne Voranmeldung gebucht werden. â&#x20AC;&#x17E;Am Donnerstag, 10. Januar, findet das erste Karlsruher Eisstockturnier stattâ&#x20AC;&#x153;, so Käthler. Am Turnier kann jeder teilnehmen, der SpaĂ&#x; am EisstockschieĂ&#x;en hat.

"%#&($ & (#$! 0/+"#, ,# %#-!&#+(â&#x20AC;&#x2122;"##+ â&#x20AC;&#x2122;+ (#,*â&#x20AC;&#x2122;(

!: %â&#x20AC;&#x2122;@8 $/0*#H,I635 @4â&#x20AC;&#x2122;@,5 99-- G2 BC>F> "â&#x20AC;&#x2122;@9A@H4&-9+ JBG> ) <> 1. J. BG III?=(7-8EH;,8H-*4-?,890515

$(% 1-+,"â&#x20AC;&#x2122;!"-)

10.#&%(*)"-0%

#,072= &92 ,=12A2= 29=2 "A2E12 E=1 F2AB072=:2= &92 E=F2A52BB;9072 #><2=D2 9= 12A 3,BG9=92A2=12= *2;D 12B !EA>?,8$,A: !A;2/=9B8%2B>AD@ $EA2A "A29G29DB?,6 /29< $,A:/2BE07 â&#x20AC;&#x2122;A,E<7,3D2 (/2A=,07DE=52= !=DB?,==2=12 *2;;=2BB . &?, Â?=52/>D2 ",BG9=92A2=12 Â?/2=1F2A,=BD,;DE=52= Â?E3A252=12 !F2=DB8 E=1 â&#x20AC;&#x2122;) $A>1E:D9>=2= +,7;A29072 :E;9=,A9B072 Â?=52/>D2 &?2:D,:E;-A2B "9;<2A;2/=9B 9< 4 Â?/2=1:9=> <9D ,:DE2;;2< $A>5A,<< E@F@<

 Â Â?   Â?  Â?

,%â&#x20AC;&#x2122;. *)0*

#â&#x20AC;&#x2122;"

&â&#x20AC;&#x2122;)"$%"!

â&#x20AC;&#x2122;8.+2*259+9 +?â&#x20AC;&#x2122;/2+4 !8+0 >(/2)â&#x20AC;&#x2122;8+9 "=</â&#x20AC;&#x2122;)+4 $+/83â&#x20AC;&#x2122;20.+ %=<?=4. &)+8<8â&#x20AC;&#x2122;.)â&#x20AC;&#x2122;8

!"

                

%,.#â&#x20AC;&#x2122;%) (% $%) !%",â&#x20AC;&#x2122;*+& $.!# ?53 ": 9 $B @K 9 @> -12 -? @K 9 @D /8B

    

     

890227

& !0/.0) 54,$%)0$%*1$+) & #)1/524- 50( .)%24$,/2â&#x20AC;&#x2122;,546 (51â&#x20AC;&#x2122;, !0/.0)-")+.241.)150+

890556

%, / +,)*! )1<<CGB173 D ": 9 $B @I 9 @42 -1 @@ 9 @4 /8B

.3;35?= A6> DI@ >@I HD DE DE@H@ (1B;CBJ83 BBB<:07;9680580=9>=A42<1;:

#+<?< +90.4 â&#x20AC;&#x2122;=9>(/2+4 =4* â&#x20AC;&#x2122;=-â&#x20AC;&#x2122;*+4, >>>7+=856â&#x20AC;&#x2122;6â&#x20AC;&#x2122;817*+:+35<0549 890210

20121125_BB-ETT_ 11


KOMPETENT. FR

Wenn‘s um KARLSTR Wir sind d

Die KARLSTRASSE in Karlsr

Von der Gartenstraße im Sü

zender Amalienstraße). Eine

von ihnen inhabergeführt – I Schokoladen-Tage am 30. November und 1. Dezember

Kinder-, Damen- und Herren

Jäcks Schoko „trink ..... Bar“ eröffnet

logie, Designer-Möbel und

Langer und Augenoptik clar

Verweilen einlädt – was gib

im Café Jäck, bevor es weit

Das Besondere: Nirgendwo

petenter Fachgeschäfte in s

Hier wird Freundlichkeit un

Ist das Auto erst einmal gep in unmittelbarer Nähe und

können Sie alles bequem un

direkte Straßenbahnhaltest

FOTO I MOOS

Kunden.

freundlich und gut beraten.

Von 35 bis 80 Prozent versprechen diese Valrhona Schokoladen ein großes Schoko-Vergnügen. Karlsruhe (mia). Schokolade macht glücklich – ganz gleich in welcher Form. Pralinen, Torten, süße Teilchen oder heiße Schokolade... Wer sich dem süßen Glücklichmacher verschrieben hat, der wird in der Konditorei – Cafe JÄCK in der Karlstraße 37 sein zweites Zuhause finden. Im Rahmen der Neueröffnung der

889484

845051

Schoko-Bar an den Schokoladen-Tagen, an denen die Kunden die Neuheiten auch probieren können, wartet das Cafe Jäck mit einer neuen süßen Verführung auf: Wilma Moos und Sohn Michael freuen sich darauf, ihren Kunden in Jäcks Schoko „trink ..... Bar“ den „ultimativen, flüssigen Schokotraum aus unverfälschtem, rei-

Kommen Sie in die KARLST

nem Kakaorohstoff“ bieten zu kön- Das Beste, man kann die Schokolade nen. überall genießen, ob im stilvollen Cafe Der Feinschmecker kann zwischen 35 oder als „Schoko to go“ auf dem Weg und 80 Prozent der feinsten Valrhona zur Schule oder ins Büro oder beim Schokoladen wählen, die dann ge- Bummeln. „Wir zaubern Ihnen Trinkgeschmolzen und mit Zusätzen wie nuss pur in dieser kalten Jahreszeit.“ Orange, Vanille, Cointreau oder ande- Wer möchte, kann die feste Schokoren Geschmacksrichtungen auf masse auch kaufen und sonntags zuWunsch verfeinert werden. hause selbst anrühren.

890329

890456

20121125_BB-ETT_ 12


REUNDLICH. GUT BERATEN.

m Qualität geht â&#x20AC;&#x201C; RASSE! die Spezialisten!

Spezialist fĂźr die Augen

ruhe. Das ist pures EinkaufsvergnĂźgen.

Ăźden bis zur KaiserstraĂ&#x;e im Norden (mit angren-

e Vielzahl hochwertiger Fachgeschäfte â&#x20AC;&#x201C; die meisten FOTO I BB

â&#x20AC;&#x201C; bieten alles, was das anspruchsvolle Herz begehrt:

nmode, innovativste Home-Entertainment-Techno-

Karlsruhe (bb). NeuerÜffnung: Clar Augenoptik bietet sowohl gutes Aussehen als auch gutes Sehen. Worauf das Team besonderen Wert legt, sind individuelle SehlÜsungen, wie die i-Scription Technologie, die eine 100 Mal hÜhere Genauigkeit fßr die Fertigung des Glases ermÜglicht. So kann das Brillenglas genau auf die Kundenbedßrfnisse zugeschnitten werden. Das macht sich insbesondere bei Gleitsichtgläsern bemerkbar; schnelle GewÜhnung und keine Probleme beim Treppensteigen. Neueste Technologie zur Tränenfilmanalyse ermÜglicht die perfekt angepasste Kontakt-

linse und optimale Materialwahl. Nachtlinsen modellieren die Augen im Schlaf, sodass die Brille oder die Kontaktlinsen am Tag ĂźberflĂźssig werden. Clar Augenoptik bietet auch im Sportbrillenbereich individuelle, optimale LĂśsungen fĂźr die Anforderungen der jeweiligen Sportart. GemäĂ&#x; des Slogan: Qualität vor Augen, arbeitet das Team nur mit namhaften Qualitätsanbietern. Bei den Fassungen bietet sich eine Markenauswahl von Silhouette, Porsche, Boss, Adidas, Tom Davis sowie weiteren Anbietern. Nähere Informationen unter www.clar-augenoptik.de

-Leuchten, Dienstleistungsbetriebe (Kamera Technik

ar) und vor allem das gemßtliche CafÊ Jäck, das zum

  

bt es SchĂśneres als ein herrlich leckeres StĂźck Torte

ter mit dem Shoppen geht?

o sonst in Karlsruhe gibt es eine solche Ballung kom-

so kurzer Entfernung wie in der KarlstraĂ&#x;e.

          



nd umfassende Beratung noch groĂ&#x; geschrieben!

    

parkt â&#x20AC;&#x201C; Sie haben die Auswahl von drei Parkhäusern zusätzlich Parkflächen direkt vor den Geschäften â&#x20AC;&#x201C;



nd schnell zu FuĂ&#x; erledigen. AuĂ&#x;erdem gibt es zwei

tellen (Karlstor und Post Galerie) fĂźr die autofreien

TRASSE â&#x20AC;&#x201C; und lassen Sie sich kompetent,

890325

.

Forum 32: Haus der Ideen

A

(&/# $-/2+^_

FOTO I FORUM 32

$-/2+ ^_ Karlsruhe (bb). Wenn die Tage kĂźrzer werden und die StraĂ&#x;en von der alljährlichen Weihnachtsbeleuchtung in warmes Licht getaucht werden spĂźrt man schon: Weihnachten steht vor der TĂźr. PĂźnktlich zur Adventszeit bietet nun auch wieder das Forum 32 lange Shoppingsamstage mit Stil. Wohnen und Technik Erlesenes aus der Welt der Inneneinrichtung und Technik findet man genauso wie ein entspanntes Gespräch bei einer CafĂŠspezialität in der Lounge. â&#x20AC;&#x17E;Das Forum 32 stellt eine fĂźr die Karlsruher Region einzigartige Symbiose von Wohnen und Technik darâ&#x20AC;&#x153;, so Christian Freytag, der Initiator der Forum 32-Idee. â&#x20AC;&#x17E;Als LifestyleHaus bieten wir unseren Besuchern ein facettenreiches, alle Sinne ansprechendes Erlebnis, das die verschiedensten Komponenten fĂźr die Gestaltung und Einrichtung von Lebenswelten beinhaltet.â&#x20AC;&#x153; Licht und Wohnen Im Erdgeschoss präsentiert das Premium-Einrichtungshaus â&#x20AC;&#x17E;Licht

+ Wohnenâ&#x20AC;&#x153; modernste Wohnwelten und aktuellste BeleuchtungslĂśsungen, ausgestattet mit den internationalen Top-Herstellern des Design-Bereichs.

E"#0â&#x20AC;&#x2122;%,G"4#,1D *,%# 0+01%# Pe ?P> 2 & /

media@home Freytag Auch bei media@home Freytag läuft der Design-Winter auf vollen Touren, so zum Beispiel mit dem neuen Loewe-Shop, in dem die Lifestyle-Produkte des deutschen Herstellers bewundert und ausgetestet werden kĂśnnen. Last but not least: SmartHome â&#x20AC;&#x201C; nicht nur ein neumodischer Begriff. Die Vernetzung aller Techniken daheim, sei es TV, Musik und Licht, Jalousien, Heizung, Klima, Alarm und so weiter ist heute bereits Realität. media@home Freytag zeigt den Kunden die besten LĂśsungen. Das Spektrum reicht hier vom Hifi-Gerät, Ăźber LCD- und Plasma- Fernseher bis zur kompletten Multiroom-Installation. Der Lounge-Bereich des Forum32 wurde mit eigens hierfĂźr designten MĂśbeln der High-End-Sofamarke â&#x20AC;&#x17E;tommy mâ&#x20AC;&#x153; und fein darauf abgestimmten kymo-Teppichen eingerichtet.

A (7FX= $-/2+^_ G â&#x20AC;&#x2DC;M< HLL=X MN:F cHX< <7Y $-/2+^_ bNM <=X 4HYHNM B=]X7B=M; FN:Fc=X]HBY]= #HMXH:F]â&#x20AC;&#x2DC;MBYKOYâ&#x20AC;&#x2DC;MB=M; d=H]B=L8C= $KNNXc=7X â&#x20AC;&#x2DC;M< HMMNb7]Hb= &NL= #M]=X]7HML=M] 1=:FMNKNBH= dâ&#x20AC;&#x2DC; b=XY:FL=Kd=MT 2M]=X =HM=L "7:FT ,â&#x20AC;&#x2DC;M B=F] <7Y $-/2+^_ HM Y=HM bH=X]=Y (7FXT MK7YY B=Mâ&#x20AC;&#x2DC;B; â&#x20AC;&#x2122;FM=M HL /7FL=M <=X 0NM<=XY:F7â&#x20AC;&#x2DC; V"=YHBMG<b=M]W

7M <=M bH=X K7MB=M 07LY]7B=M HL <b=M] RI=c=HKY Pe G P> 2FXS =HM=M @7YdHMH=X=M<=M 39=X9KH:J a9=X <H= M=â&#x20AC;&#x2DC;=Y]=M "=YHBMG #M]cH:JKâ&#x20AC;&#x2DC;MB=M â&#x20AC;&#x2DC;M< &NL= #M]=X]7HML=M]Gâ&#x20AC;&#x2122;MMNb7]HNM=M dâ&#x20AC;&#x2DC; 9H=]=MT

*-#5# â&#x20AC;&#x2122;M<HbH<â&#x20AC;&#x2DC;7K !NLQNY=

)6+- $*--/5#/ 0% .K7M=] /N:J

/3&* /NXN

)7XKY]X7C= ^_ Z[P^^ )7XKYXâ&#x20AC;&#x2DC;F= cccT$-/2+^_T<=

890324

20121125_BB-ETT_ 12


14 I KARLSRUHER WEIHNACHTSZAUBER

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang

I Umfrage in Karlsruhe zum Thema Weihnachten

Hilfsaktionen von Karl

Fondue, Rouladen, Raclette und Buffet Karlsruhe (scj). Es dauert nicht mehr lange dann steht Weihnachten vor der TĂźr. Mit der Weihnachtszeit kommt bei vielen Leuten auch der Stress und die Frage: Was schenke ich meinen Liebsten? Aber nicht nur diese Fragen mĂźssen vor der besinnlichen Zeit beantwortet werden. Boulevard Baden wollte wissen, wie die Leute in und um Karlsruhe das Weihnachtsfest feiern. Alexandra Rode (37), BĂźrokauffrau, aus Karlsruhe: Ich feiere Weihnachten immer mit der ganzen Familie, weil es bei uns sehr selten vorkommt, das alle einmal an einem Tisch sitzen. Zu essen gibt es bei uns eigentlich jedes Jahr Fondue, das ist fast schon eine Tradition. Als Nachtisch gibt es meistens etwas mit Schokolade. Die Geschenke habe ich noch nicht alle gekauft, aber die meisten. Ich selbst wĂźnsche mir einen neuen Laptop, Gesundheit, GlĂźck und mehr Zeit mit meiner Familie. Mein schlimmstes Geschenk, das ich je bekommen habe, war ein Mixer von meinem damaligen Freund.

Victor und Andrei Popovschi (20), Studenten, aus Bruchsal Den 24. Dezember feiern wir mit unserer Familie und den 25. Dezember mit unseren Freunden. Wir mĂśgen beide kein fettiges Essen, deshalb kommt bei uns an Weihnachten viel GemĂźse auf den Tisch. Als Nachtisch darf es aber auch mal eine Marzipantorte sein. Wir wĂźnschen uns Erfolg und Gesundheit. Die Geschenke haben wir bis jetzt noch nicht gekauft. Das Schlimmste was wir je bekommen haben waren Socken.

Claudio Voica (22), Student, aus Karlsruhe Ich feiere immer mit der ganzen Familie. An Weihnachten gibt es bei uns immer Polenta oder Rouladen. Das ist Tradition bei uns Rumänen. Bei uns wird an Weihnachten auch immer viel Vodka getrunken, das gehÜrt einfach dazu. Ich wßnsche mir zu Weihnachten Gesundheit und Glßck. Die Geschenke fßr meine Familie habe ich schon gekauft. Das schlimmste Geschenk, das ich bekommen habe, war ein Badeanzug.

Marcel Ă&#x153;berhĂśr (19), Schreinerlehrling, aus Karlsruhe FĂźr mich ist Weihnachten ein Familienfest, deshalb feiere ich immer Zuhause. Am 24. Dezember gibt es bei uns immer Raclette. Meine WeihnachtswĂźnsche sind Geld, GlĂźck und Gesundheit fĂźr mich und meine Familie. Die Geschenke kaufe ich immer erst am 23. oder 24. Dezember, das ist meiner Meinung nach die beste Zeit dafĂźr. Das schlimmste Geschenk, das ich je bekommen habe, waren Socken.

Ab Montag, 26. November startet die Aktion, bei der WĂźnsche von Kindern erfĂźllt werden, die sich momentan in der onkologischen Abteilung der Kinderklinik in Behandlung befinden. Kärtchen mit den Namen von den Kindern hängen am groĂ&#x;en Weihnachtsbaum im Einkaufsund Erlebniscenter Ettlinger Tor. Alle Geschenke sollten bis spätestens Mittwoch,12. Dezember, Fabienne Sälzler (19), Auszubil- an der Kundeninformation abgedende aus Wiesental geben werden. Am Freitag, 14. Ich feiere Weihnachten mit der Dezember werden die Geschenganzen Familie. Bei uns gibt es ke gemeinsam vom Centermaimmer eine Art Buffet, so dauert nagement des Ettlinger Tor das Essen länger und die Stim- Karlsruhe und vom Karlsruhe mung ist gemĂźtlicher. Eigentlich Tourismus mit dem Tourismusbin ich wunschlos glĂźcklich, aber maskottchen Karl dem Verein Ăźber ein paar neue Schuhe wĂźrde FUoKK (FĂśrderverein zur Unterich mich freuen. Die Geschenke stĂźtzung der onkologischen AbfĂźr meine Eltern und meinen teilung der Kinderklinik KarlsruFreund habe ich schon gekauft. he e.V.) Ăźberreicht. Das schlimmste Geschenk, war Karl-Weihnachtsbäckerei â&#x20AC;&#x17E;Back Dir ein kleiner Nikolaus, der laufen und sprechen konnte. Deinen Karlâ&#x20AC;&#x153;

Angewandte Kunst

Lichtermeer in Karlsruhe

Karlsruhe (bb). PĂźnktlich zum 20. Jubiläum kehrt die Karlsruher Weihnachtsmesse fĂźr Angewandte Kunst, von Samstag, 8., bis Sonntag, 16. Dezember, zurĂźck in ihre angestammten Räume: ins Museum beim Markt. Dort, wo die Tradition der Weihnachtsmesse begann, präsentieren Kunsthandwerker aus Deutschland, der Schweiz und aus Tschechien ihre Arbeiten â&#x20AC;&#x201C; auĂ&#x;ergewĂśhnlichen Schmuck und Textilien, erlesene Gegenstände aus Keramik, Glas, Leder, Holz und Metall. Von prakti-

Karlsruhe (bb). Adventszeit ist neben GlĂźhwein, Plätzchenbacken und Weihnachtsmarkt auch immer Einkaufszeit. Ausgiebig Gelegenheit fĂźr eine entspannte Suche nach Weihnachtsgeschenken bietet die â&#x20AC;&#x17E;Lange Einkaufsnachtâ&#x20AC;&#x153; am Samstag, 8. Dezember, in Karlsruhe. An diesem Adventssamstag Ăśffnen die Geschäfte in der Karlsruher Innenstadt bis 24 Uhr und warten mit zahlreichen weihnachtlichen Aktionen auf. FĂźr eine Verschnaufpause kĂśnnen Besucher bis

schen Alltagsgegenständen bis hin zu kĂźnstlerischen Objekten. Zu sehen, und käuflich zu erwerben, sind handwerklich gefertigte MeisterstĂźcke â&#x20AC;&#x201C; Unikate, entworfen und von Hand umgesetzt in den Ateliers der KĂźnstler. Den Besuchern bietet sich die MĂśglichkeit, von den Ausstellern mehr zu erfahren Ăźber die Idee, den Entstehungsprozess und die Besonderheit der Materialien. Diese Weihnachtsmesse zeigt neue Tendenzen auf, in der Gestaltung, bei Materialien und Farben.

Mitternacht auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt GlĂźhwein und andere Leckereien genieĂ&#x;en. Entspannung vom Einkaufsmarathon bietet auch die EiszeitLounge, die sich direkt neben einer der grĂśĂ&#x;ten Freiluft-Kunsteisbahnen Deutschlands befindet. In diesem Jahr verleihen rund 100 auĂ&#x;ergewĂśhnliche Beleuchtungselemente der â&#x20AC;&#x17E;Langen Einkaufsnachtâ&#x20AC;&#x153; eine einzigartige Atmosphäre. Ă&#x153;ber die HerrenstraĂ&#x;e werden die Besucher von â&#x20AC;&#x17E;Elfenâ&#x20AC;&#x153; in leuchtenden Farben

Karlsruhe (bb). Am vergangenen Montag wurde auf dem Karlsruher Friedrichsplatz der Boden fĂźr die diesjährige â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153; verlegt. Damit beginnt der Aufbau der Ăźber 1 000 Quadratmeter groĂ&#x;en Eisbahn, die zu den grĂśĂ&#x;ten Freiluftkunsteisbahnen SĂźddeutschlands gehĂśrt. Neben einer Eisfläche fĂźr Fortgeschrittene wird es auch in diesem Jahr erneut einen separaten Anfänger-Bereich fĂźr Eis-Neulinge geben. Der â&#x20AC;&#x17E;Skatewayâ&#x20AC;&#x153; rund um die Lichtpyramide sorgt fĂźr noch mehr EislaufspaĂ&#x;.

Karl-Weihnachtsideen auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt Auf der Suche nach originellen Weihnachtsgeschenken lohnt sich ein Besuch am Stand von Karlsruhe Tourismus auf dem 41. Karlsruher Christkindlesmarkt. Ganz in der Nähe des Rathauses gibt es ausgewählte Souvenirs von Karlsruhe zu kaufen.

ErĂśffnet wird die â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153; am Donnerstag, 29. November, um 19 Uhr, durch Karlsruhes OberbĂźrgermeister Heinz Fenrich. Nach einer Best-ofShow der Programmhighlights aus den letzten zehn Jahren und Gratis-GlĂźhwein, solange der Vorrat reicht, steht die Eisbahn dann eine Stunde lang kostenlos zum Eislaufen bereit. Weitere Informationen zur â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153; und zur Weihnachtsstadt Karlsruhe unter www.weihnachtsstadt-karlsruhe. de.

55. #,6. 57-5

0#&, !/%#9*

-22

2864%2292-

Teig ausrollen, naschen, ausstechen â&#x20AC;&#x201C; und schon sind sie fertig, die leckeren Karl-Weihnachtsplätzchen. Alle kleinen Schleckermäuler sind am Dienstag, 4. und Freitag, 7. Dezember herzlich eingeladen, in der Kinderbackstube des Ettlinger Tor Karlsruhe mit Hilfe der exklusiven Karl-Ausstechform zubacken. Die limitierte Ausgabe der KarlPlätzchenbackform gibt es Ăźbrigens als BackspaĂ&#x; fĂźr die ganze Familie in der Tourist- Information am Hauptbahnhof oder am Karlsruhe Tourismus-Stand auf dem Christkindlesmarkt zu kaufen. Unter dem Motto â&#x20AC;&#x17E;KARL hilftâ&#x20AC;&#x153; spendet Karlsruhe Tourismus von jeder verkauften Backform 50 Cent an den Verein FUoKK.

Eiszeit nimmt Formen an

geleitet. Die Bäume am Platz an der St. Stephan Kirche sind mit groĂ&#x;en bunten Kugeln geschmĂźckt und laden zum Verweilen ein. Auch die ErbprinzenstraĂ&#x;e in Richtung KarlstraĂ&#x;e leuchtet farbenfroh. Dort werden flammenfĂśrmige Leuchtelemente aufgestellt, die das EinkaufsvergnĂźgen noch angenehmer gestalten. So sorgt allein schon das Bummeln und Schlendern durch die EinkaufsstraĂ&#x;en fĂźr Vorfreude auf die bevorstehenden Weihnachtstage.

!(9(53**191+ $4,0&)/â&#x20AC;&#x2122;++â&#x20AC;&#x2122;0 %*1â&#x20AC;&#x2122;0140%(â&#x20AC;&#x2122;

Karlsruhe (bb). Unter dem Motto â&#x20AC;&#x17E;GroĂ&#x;e Hilfe fĂźr kleine Heldenâ&#x20AC;&#x153; veranstaltet der Karlsruhe Tourismus mit UnterstĂźtzung des Ettlinger Tor Karlsruhe eine groĂ&#x;e Weihnachtshilfsaktion fĂźr die kleinen Patienten des Städtischen Klinikums.

!+692)+5 $(/1%, ,5BHTM (M?;?C/A>+2=A/8@?NN5C $ %â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; ##~ 6D ~ " %â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; $*#~ DD ~ ! %â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; $)!~ GYD ~ %?NN5C15XU;5 GD ~

&?C? &/NN/;5;5M0Q GS ~ %â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; $" ##~ 5TM5M +=?/QNT & OG:9 %â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; !# ##~ :D ~

9.-+692)/+08 #3â&#x20AC;&#x2122;0108&8

EMQ !T<MEAA5M %â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; )( #*~

G9 ~

*EAA/QEM K.?Q/AL SDD ~ TCN5M "5N2=5C@ 3/XT 5?C

&?C? &/NN/;5;5M0Q

"96(/+1;&6(/+

!98+6 !+,:/1

&53?B/ +2=/A J #/C3N2=T=5 ?B +5Q %â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; !)~

RD ~

&53?B/ *U2@5CW0MB5M B?Q /AN/B ?B +5Q %â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; (" #*~ S9 ~

IIITC3 V?5A5N B5=M7 "#6 6%,(1.( -%, #1 "(-,1#%,8(1 0(-1(1 -($68(1444 1#8:5/-%, (691&,(-8)

5TM5M &E1?A5N %" GDD ~ 1ENE B53?2E TCE ATQ3MT2@B5NN;5M0Q %â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; !# #*~

RD ~

 *â&#x20AC;&#x2122;+*-%$ + !&-",-2,!$" )// + "â&#x20AC;&#x2122;* 4.3)0## (44%3#4

889742

20121125_BB-ETT_ 14


KARLSRUHER WEIHNACHTSZAUBER I 15

I WeihnachtstĂźtenaktion: Freude schenken

Weihnachtskabarett

â&#x20AC;&#x17E;Ein Strahlen in den Augenâ&#x20AC;&#x153;

I Von Bianca Kunert Seit einigen Jahren bereits ruft das Stadtmarketing Karlsruhe zusammen mit dem Diakonischen Werk und dem Caritasverband Karlsruhe die BĂźrger der Stadt auf, den armen Menschen der Stadt, mit einer kleinen Spende die Weihnachtszeit zu verschĂśnern. FĂźr die WeihnachtstĂźtenaktion â&#x20AC;&#x17E;Freude schenkenâ&#x20AC;&#x153; werden extra rote TĂźten angefertigt, in denen die Spenden gesammelt werden kĂśnnen. Die TĂźten liegen in verschiedenen Geschäften in Karlsruhe, aber auch in Kirchen, dem

gĂźnstig seien auch verderbliche Lebensmittel. FĂźr die BefĂźllung solle so um die zehn Euro ausgegeben werden, so Stoll. Im vergangenen Jahr seien 6 000 leere TĂźten verteilt worden, davon seien 4 000 befĂźllt wieder abgegeben und an die bedĂźrftigen Personen verteilt worden, so Stoll. â&#x20AC;&#x17E;Die Personen, die eine TĂźte bekommen, freuen sich immer sehr darĂźber,â&#x20AC;&#x153; sagt HansGerd KĂśhler, erster Vorsitzender des Caritasverbands Karlsruhe. In den letzten Jahren haben sich auch immer wieder Schulklassen an der Aktion beteiligt. Ein groĂ&#x;er Pluspunkt der Aktion sei, dass die TĂźten immer an zentralen Plätzen in der Stadt abgeholt und abgegeben werden kĂśnnen, so Sascha Binoth, Citymanager des Stadtmarketing Karlsruhe. Dadurch wird es einfacher sich an der Aktion zu beMit der WeihnachtstĂźtenaktion kann Menschen, denen es nicht so gut geht, eine Freude gemacht werden. teiligen. Bereits in den 1950er Jahren reicht die Aktion zurĂźck, damals Diakonischen Werk und dem Personen verteilt, die nicht auf bäck, Tee, SĂźĂ&#x;igkeiten und Toi- wurden die TĂźten an HeimatverCaritasverband aus. Dort kĂśn- der Sonnenseite des Lebens ste- lettenartikel befĂźllt werden. â&#x20AC;&#x17E;Es triebene und FlĂźchtlinge verteilt. nen die TĂźten nach dem BefĂźllen hen,â&#x20AC;&#x153; so Wolfgang Stoll, Direktor sollte jedoch weder Alkohol Im Laufe der Zeit hat sich die auch wieder abgegeben werden. des Diakonischen Werks Karls- noch Nikotin in die TĂźten ge- Aktion an die aktuellen Gegeâ&#x20AC;&#x17E;Die TĂźten werden später an die ruhe. Die TĂźten sollten mit Ge- packt werden,â&#x20AC;&#x153; sagt Stoll. Un- benheiten angepasst. FOTO I BB

Karlsruhe. Vor allem in der Adventszeit herrscht in den Geschäften reges Treiben. Viele Menschen laufen mit vollen TĂźten und Taschen durch die StraĂ&#x;en der Innenstadt. Meistens befinden sich in den Taschen die Weihnachtsgeschenke fĂźr die Familie. Dabei wird oftmals verdrängt, dass es Menschen gibt, denen es nicht so gut geht. Um dem entgegen zu wirken, wurde die WeihnachtstĂźtenaktion â&#x20AC;&#x17E;Freude schenkenâ&#x20AC;&#x153; ins Leben gerufen.

Geschenkewerkstatt

â&#x20AC;&#x17E;WOW Mode Exklusivâ&#x20AC;&#x153;

FOTO I BB

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang

Karlsruhe (bb). Mittlerweile ist das Sandkorn-Weihnachtskabarett, das seit den 60er Jahren ein fester Bestandteil im Programm ist, Kult geworden. Dabei werden unter der Regie von Siegfried Kreiner auch dieses Jahr wieder aktuelle Themen nicht nur aus der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik beleuchtet. Den Zuschauer erwartet ein witziger, ironischer und unterhaltsamer Abend kombiniert mit Nachdenklichem und TiefgrĂźndigem. Das neue Weihnachtskabarett serviert Weihnachten in allen Lebenslagen und Facetten,

es macht die Zuschauer fit fĂźr die Festtage. Denn nichts ist so sicher wie die Tatsache, dass es auch dieses Jahr wieder einen 24. Dezember geben wird. In diesem Jahr spielen Angelika Veith, Torsten Eikmeier und Julian KĂśnig. Die drei werden von Tamouna Gomarteli am Klavier begleitet. Tickets und Informationen Tickets und weitere Informationen gibt es im Internet auf der Seite des Theaters (www.sandkorntheater.de) oder telefonisch unter der Rufnummer 0721 84 89 84.

Abacus: Lernen ohne Stress Funktionalität und Qualität lehrer und Eltern ein zusätzlicher Erfolgsfaktor ist. Bei Abacus wird der Nachhilfelehrer passend zum Kind ausgewählt. Die persĂśnliche â&#x20AC;&#x17E;Chemieâ&#x20AC;&#x153; zwischen Nachhilfelehrer und Kind trägt wesentlich zum Lernerfolg bei. Jedes Kind wird individuell gefĂśrdert. â&#x20AC;&#x17E;Vor dem Nachhilfeunterricht findet ein ausfĂźhrliches Beratungsgespräch bei Ihnen zu Hause, zusammen mit Ihrem Kind stattâ&#x20AC;&#x153;, so Susanne KĂśhler, die Institutsleiterin fĂźr Karlsruhe und die Region.

Karlsruhe (bb). Seit Ăźber 20 Jahren begleitet das Team von â&#x20AC;&#x17E;Objekt und KĂźcheâ&#x20AC;&#x153;, ihre Kunden auf dem Weg zu ihrer TraumkĂźche. Dies gelingt dem Team durch kundenorientierte Beratung und groĂ&#x;er Kompetenz rund um das Thema KĂźchen. Neben ihrem Hauptsitz in BĂźhl haben die GeschäftsfĂźhrer Michael Mallmann und Christian HĂźbner eine weitere Filiale von â&#x20AC;&#x17E;Objekt und KĂźcheâ&#x20AC;&#x153; im Park Office Karlsruhe erĂśffnet. Bei â&#x20AC;&#x17E;Objekt und KĂźcheâ&#x20AC;&#x153; sind

Produkte und Materialen in ausgesuchter Markenqualität zu finden. Im Sortiment ist dabei, fßr jeden Geschmack etwas zu finden. Das Team versucht dabei individuelle, kreative und praktische LÜsungen fßr jedes Budget zu finden. Dabei wird jedoch stets auf Funktionalität und Qualität der Kßchen geachtet. Weitere Informationen sind unter www.objektundkueche.de zu erhalten.

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Abacus hat sich Karlsruhe (bb). Die â&#x20AC;&#x17E;Geschenke- auf Einzelnachhilfe spezialisiert, werkstattâ&#x20AC;&#x153; auf dem Christkindles- weil eine rasche Beendigung der markt Ăśffnet dieses Jahr wieder an Nachhilfe wĂźnschenswert ist. drei Samstagen ihre Pforten. Im Nachhilfe sollte nicht zur DauerTurm der evangelischen Stadtkir- einrichtung werden. Mit Einzelche kĂśnnen Kinder ab fĂźnf Jahren, nachhilfe kann man flexibler auf am Samstag, 8., 15. und 22. De- die unterschiedlichen Probleme zember, jeweils von 15 bis 17.30 der SchĂźler eingehen. Der NachUhr kreative Weihnachtsgeschen- hilfeunterricht findet beim SchĂźke fĂźr ihre Liebsten basteln. Der ler zu Hause statt, weil â&#x20AC;&#x201C; wie im Unkostenbeitrag liegt pro Kind bei Sport â&#x20AC;&#x201C; ein Heimspiel in der Redrei Euro. Um telefonische An- gel Erfolg versprechender ist als meldung unter 0721 920 49 16 wird ein Auswärtsspiel und der direkgebeten. te Kontakt zwischen Nachhilfe-

Karlsruhe (bb). Am Montag, 31. Dezember, schlieĂ&#x;t â&#x20AC;&#x17E;WOW Mode Exklusivâ&#x20AC;&#x153; ihre Boutique in der KarlstraĂ&#x;e 20. â&#x20AC;&#x17E;Die SchlieĂ&#x;ung muss auf Grund erheblicher UmsatzeinbuĂ&#x;en durch die groĂ&#x;en Baustellen in der Innenstadt durchgefĂźhrt werdenâ&#x20AC;&#x153;, so die Inhaberin Olga Wambolt. Angesichts der SchlieĂ&#x;ung findet ein groĂ&#x;er Ausverkauf in der KarlstraĂ&#x;e 20 statt. Erhältlich ist exklusive Damenmode, Abendmode und Trendmode fĂźr den Alltag. DarĂźber hinaus gibt es Schuhe und Accessoires aus Paris, Itali-

en und Moskau. Dabei setzt die Boutique auf klassische Eleganz, perfekte Schnitte und farbstarke Stoffe. Auf das gesamte Sortiment gibt es bis zu 70 Prozent Rabatt. Abendkleider sind schon ab 30 Euro erhältlich. Wer vor hat sich vor den Feiertagen entsprechend einzukleiden, sollte dies bei â&#x20AC;&#x17E;WOW Mode Exklusivâ&#x20AC;&#x153; tun. GeĂśffnet ist â&#x20AC;&#x17E;WOW Mode Exklusivâ&#x20AC;&#x153; von Montag bis Freitag, von 10 bis 18.30 Uhr und Samstags von 10 bis 16 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0721 16 10 848.

Gesucht: die schĂśnsten Adventsbilder Friedliches Miteinander Karlsruhe (bb). Adventskalender gibt es zur Weihnachtszeit wie Sand am Meer. Der Online-Adventskalender der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH ist jedoch kein Adventskalender wie jeder andere. Bei ihm kĂśnnen die Besucher nicht nur tolle Preise der Stadt Karlsruhe gewinnen, sondern auch selbst an der Gestaltung des Kalenders mitwirken. Jeder kann bis Mittwoch, 28. November seine Lieblingsfotos der Weihnachtsstadt Karlsruhe einsenden. Gesucht sind Bilder,

die Karlsruhe zur Winter-und Adventszeit zeigen, egal ob darauf der schneebedeckte Schlossturm oder die ersten Gehversuche auf der â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153; zu sehen sind. Die 24 schĂśnsten Motive werden vom Stadtmarketing ausgewählt und hinter den digitalen TĂźrchen versteckt. Unter allen Einsendern wird ein Kinopaket bestehend aus zwei Eintrittskarten, Popcorn und Softgetränk des Filmpalastes am ZKM verlost. Doch es gibt noch viel mehr zu gewinnen. Jeden

Tag Ăśffnet sich online ein neues TĂźrchen, hinter dem sich ein Partner der Weihnachtsstadt Karlsruhe verbirgt. Wer die Quizfrage Ăźber die Weihnachtsaktionen der jeweiligen Einrichtung richtig beantwortet, kann mit ein bisschen GlĂźck tolle Preise gewinnen. Der Adventskalender ist unter www.stadtmarketing.dasonlinespiel.de/adventskalender zu erreichen. Einreichung der Karlsruher Adventsbilder per Mail an socialmedia@stadtmarketing-karlsruhe.de.

Karlsruhe (bb). Anwohner und Besucher des Werderplatzes in der Sßdstadt stellen am Samstag, 1. Dezember von 11 bis 14 Uhr gemeinsam Christbaumschmuck her und schmßcken damit den städtischen Weihnachtsbaum vor der Johanniskirche. Ziel der Aktion ist, das Miteinander von Anwohnern und den Menschen zu fÜrdern, die sich täglich rund um den Indianerbrunnen aufhalten. Entstanden ist die Aktion aus einer Initiative der engagierten Anwohner Christof Hierholzer und Dominik Neuberger und wird von den beiden wie schon in den vergan-

genen Jahren gemeinsam mit der StraĂ&#x;ensozialarbeit des Diakonischen Werkes und der JohannisPaulus-Gemeinde in der SĂźdstadt geplant und durchgefĂźhrt. GroĂ&#x;zĂźgige UnterstĂźtzung gewähren zahlreiche Einzelhändler am Werderplatz sowie die BĂźrgergesellschaft SĂźdstadt. Die StraĂ&#x;ensozialarbeit begleitet die Akteure auf Grundlage der Erfahrungen mit ähnlichen Aktionen in den vergangenen Jahren im Sinne eines Dialogs und der Begegnung verschiedener Nutzer des Werderplatzes um die positive Vielfalt der SĂźdstadt wiederzuspiegeln.

I Ihre Medienberaterin

Manuela Biehle fĂźr das Gebiet: Hagsfeld, Oststadt, Rintheim, Waldstadt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 15, Fax -99 15 Mobil 01 51 / 62 81 46 61 E-Mail mbiehle@roeser-presse.de

         



+ÂźeºŸâ&#x20AC; Ë&#x2020;Ă&#x201D;yË&#x2020;ÂŚĂ&#x2014;ÂźĹ&#x201C; Ë&#x203A;Ë&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Jyâ&#x20AC;?q Ă&#x2013;žĂ&#x201E;Ë&#x203A;ÂŽË&#x153;Ă&#x201E;Ă&#x2013;¤~Ă&#x201E;Ă&#x2013;    

775995

     

  Â  Â?               Â Â?  890453

826154

890100

889963

890103

20121125_BB-ETT_ 15


%$’(!# &"

%% ""!# $ %% 25,-+0-2 ’/,/- )/-1.*15 ,-3 %$’(! # &"

888021

20121125_BB-ETT_ 16


SPORT I 17

BOULEVARD BADEN I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang

I Ihre zuständige Redakteurin

BG KARLSRUHE TRAT IN GOTHA AN Gestern Abend war der Tabellenzweite der Pro A-Basketballliga, BG Karlsruhe, bei den auf dem vorletzten Tabellenplatz stehenden OeTTINGER Rockets Gotha angetreten. Wie sich das Team von BG-Coach Torsten Daume geschlagen hat gibt es im Spielbericht unter » www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

Michaela Anderer Telefon 07 21 / 93 38 02 - 14 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 19 E-Mail: manderer@roeser-presse.de

879424

I Erfolgreicher Hinrundenabschluss gegen SV Wehen Wiesbaden

KSC: Effektiv und kurios zum 4:0-Sieg Karlsruhe. Während sich der KSC zu Beginn der aktuellen Drittligasaison eher am Ende der Tabelle befand und am fünften Spieltag den Relegationsplatz eingenommen hatte, beenden die BlauWeißen die Hinrunde mit einer positiven Serie. Der 4:0-Sieg setzte dieser die Krone auf. Effektiv und eiskalt spielten die Blau-Weißen gegen den SV Wehen Wiesbaden und sorgten mit teils kuriosen Toren für den verdienten KSC-Sieg.

FOTO I MON

I Von Michaela Anderer Besser gestartet war der KSC in die Partie und ging auch verdient durch Jan Mauersberger (8.) in Führung. Zu schwach agierten die Wiesbadener. Dann bekam der KSC Probleme mit dem Gegner. Die 10 970 Zuschauer sahen erstarkte Wiesbadener, die zwar früh störten und den KSC „ein paar Mal schlecht“ aussehen ließen, so KSC-Coach Markus Kacuzinski. Zwar ließen die Badener hinten nichts zu, abschlussschwache Wiesbadener aber übten auch kaum eine Gefahr aus. Dennoch tat sich der KSC schwerer als zu Beginn. Mit einer „guten Leistung“ hatte Wiesbaden „uns das Leben schwer gemacht“. Er sehe Potential, „wir müssen uns steigern“, so der KSC-Coach. Gerade das Zweikampfverhalten sei noch verbesserungswürdig. „Hier waren wir nicht aggressiv genug.“ Nach der Pause kam das Tor, das

Koen van der Biezen hat zum 3:0 selbst getroffen und den Treffer von Rouwen Hennings zum 4:0 vorbereitet. dem KSC Sicherheit gegeben hatte oder wie es der KSC-Coach bezeichnete, der „Genickbruch“ für die Gäste. Kurios war es zudem. Daniel Gordon (51.) schlenzte den Ball aus rund 35 Metern von der Seitenlinie aus in Richtung Tor und dieser zappelte zum 2:0 im Netz. „In der Form war das nicht geplant. Es sollte ein scharfe Flanke werden, dann rutschte der Ball hinten rein. Es war ein schönes Tor“, freute sich

der „überglückliche“ Gordon. Nach dem 2:0 war das Selbstvertrauen gestiegen. Da ging es fast wie „von selbst“, so Silvano Varnhagen. Wiesbaden sei offensiv schlecht gewesen, während sich der KSC auf seine Stärke, die gute Defensive, verlassen habe. Aber ausruhen wolle man sich nicht. „Wir wollen weiter nach oben, wollen angreifen und weitermachen.“ Und der KSC machte auch gegen

Wiesbaden weiter. Koen van der Biezen (60.) netzte zum 3:0 ein nach Pass von Rouwen Hennings. Beide waren auch am vierten Treffer für die Karlsruher nur neun Minuten später beteiligt. Van der Biezen schoss ganze drei Mal aufs gegnerische Tor, alle drei Schüsse wurden von Wiesbadenern abgeblockt, der Ball kam aber immer wieder zum Holländer zurück. Den vierten Versuch gab er nicht aufs Tor,

sondern hin zu Hennings ab, der zum 4:0-Endstand einschoss. So weiter gehen kann es auch in Hinblick auf Einstellung und Publikum, geht es nach KSC-Keeper Dirk Orlishausen. „Das Publikum war sensationell. Wir müssen uns bewusst werden, dass wir das so alle zwei Wochen haben können.“ „Wir haben gut gekontert und unsere Chancen eiskalt genutzt“, so KSC-Coach Kauczinski, der allerdings das 4:0 als „insgesamt zu hoch“ wertete. Allerdings verdient gewonnen, was auch Gäste-Coach Vollmann bestätigte. Zu einfach habe man es dem KSC beim dritten und vierten Tor gemacht. Nach dem Hinrundenschluss am Samstagmittag stehen für die Karlsruher Profispieler bereits die ersten drei Liga-Spiele der Rückrunde gegen Heidenheim am kommenden Samstag, 1. Dezember, und Stuttgart zuhause und gegen Halle auswärts, sowie am 18. Dezember der DFB-Pokal gegen den SC Freiburg im Wildpark an. Das Lazarett des KSC hat sich allerdings vergrößert. Neben den Langzeitverletzten Martin Stoll und Manuel Bölstler haben die Badener auch in Gaetan Krebs einen weiteren Ausfall, der an langwierigen Rückenproblemen laboriert. Steffen Haas wird nach seiner Mandel-OP eventuell bis Ende dieses Jahres ausfallen und auch Dennis Kempe wird vermutlich länger verletzt sein. Er zog sich eine Knieverletzung im Training zu.

Erste Pleite für Braunschweig

Exklusive Plätze bei der BG

Cottbus (mm). Energie Cottbus hat dem Tabellenführer Eintracht Braunschweig die erste Niederlage der Saison zugefügt. Die Lausitzer gewannen mit 3:1 und mischen selbst weiterhin oben mit. Sanogo brachte die Hausherren zunächst in Führung (5.), doch nur acht Minuten später glich Kumbela für die Eintracht aus. Kurz vor der Pause ging Cottbus durch Börner erneut in Führung. In der Schluss-

Karlsruhe (bb). Am kommenden Sonntagabend, 2. Dezember, um 17.30 Uhr empfangen die Basketballer der BG Karlsruhe den BC aus Nürnberg. Das Team um BG-Coach Torsten Daume will das Publikum in der Europahalle begeistern und weiter Punkte sammeln zum Ziel: Play-OffRänge. Zwei Boulevard Baden-Leser haben die Chance auf exklusiven Plätzen am Spielfeldrand Platz zu nehmen.

phase wurde es hektisch. Zunächst traf Brinkmann zum 3:1 (81.). Braunschweig setzte nun alles auf eine Karte und ging dabei zu stürmisch zur Sache. Nach wiederholtem Foulspiel sah Theuerkauf Gelb-Rot und durfte vorzeitig zum Duschen. Kaiserslautern nutzte die Gunst der Stunde und rückte durch einen 1:0-Sieg beim FSV Frankfurt auf drei Punkte an den Tabellenführer ran. Bunjaku traf in der

18. Minute per Foulelfmeter. Keinen Sieger gab es im Mittelfeld-Duell zwischen Union Berlin und 1860 München. Stuff brachte die Eisernen nach 22 Minuten in Führung. Erst im zweiten Durchgang gelang Lauth der Ausgleich (53.) und schließlich sogar die Führung (70.) für die Münchner. Diese brachten die Löwen aber nicht über die Zeit. Nemec erzielte in der 81. Minute das 2:2.

Verlosung Verlost werden zwei Plätze am Spielfeldrand zum Spiel der BG Karlsruhe vs. Nürnberger BC am Sonntag, 2. Dezember, um 17.30 Uhr. Wer gewinnen möchte, schickt bis 29. November eine E-Mail an verlosung@boulevard-baden.de mit Stichwort „BG Karlsruhe“. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Boulevard Baden-Team wünscht viel Erfolg.

Bayern ohne Gnade, BVB auf zwei Boysen ist neuer SV-Coach München (mm). Die Kritik der vergangenen Tage vom Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge scheint gefruchtet zu haben. Nach dem enttäuschenden 1:1 bei Valencia schoss der FC Bayern gestern Hannover 96 mit 5:0 ab. Und dabei trafen auch Spieler, die sich noch nicht in die Torschützenliste eingetragen hatten. Einer davon eröffnete den Torreigen bereits nach vier Minuten: Javi Martinez traf zum 1:0. Toni Kroos erhöhte in der 24. Minute auf 2:0, Frank Ribery noch vor der Pause auf 3:0 (37.) Nach der Pause sorgten Dante (63.) und Mario Gomez (67.) für den 5:0-Endstand. Im Verfolgerduell trennten sich der FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt 1:1. Jan-Klaas Huntelaar brachte die Königsblauen bereits nach elf Minuten in Führung. Schon zwei Minuten später konnte Stefan Aigner für die

Frankfurter ausgleichen. In der Schlussphase drängte Schlake auf den Sieg, doch trotz einer gelb-roten Karte für Matmour (87.) konnten die Knappen den Siegtreffer nicht erzielen. Lachender Dritter dieses Unentschiedens war Borussia Dortmund. Der BVB gewann beim FSV Mainz 05 mit 2:1 und kletterte auf Tabellenrang zwei. Nach der 4:1-Gala bei Ajax Amsterdam gerieten die SchwarzGelben schon nach vier Minuten durch Caligiuri in Rückstand. Doch der Schock währte nicht lange: Eine Flanke von Marco Reus verpassten Freund und Feind und der Ball zappelte im Netz. Noch vor dem Kabinengang traf Lewandowski zum 2:1. Alle anderen Partien am Samstag endeten unentschieden. Torlos, aber keineswegs farblos ging es im Franken-Derby zwischen Greuther Fürth und dem 1. FC

2. BUNDESLIGA

BUNDESLIGA

Nürnberg zu. Bereits nach 35. Minuten musste Nürnbergs Markus Feulner nach grobem Foulspiel vom Platz, in der 61. Minute folgte ihm Fürths Sercan Sararer nach wiederholtem Foul. VfL Wolfsburg gegen Werder Bremen hieß auch Klaus Allofs gegen seinen Ex-Klub. Am Ende hieß es 1:1. Arnautovic (35.) brachte die Hanseaten in Führung, Dost glich in der 64. Minute aus.Bremens Lukas Schmitz durfte nach gelb-roter Karte vorzeitig zum Duschen. Bereits am Freitag feierte Fortuna Düsseldorf den ersten Heimsieg der Saison. Durch Tore von Kruse (45. + 2) und Reisinger (63.) gewann der Aufsteiger gegen Bundesliga-Dino Hamburger SV. Düsseldorf konnte sich dadurch aus der Abstiegszone verabschieden, der HSV verpasste den Anschluss an das obere Tabellendrittel.

Sandhausen (bb). Zum dritten Mal nach 1994/96 und 2001/02 kehrt Hans-Jürgen Boysen an den Hardtwald zum SV Sandhausen zurück. Nach den beiden Niederlagen gegen Hertha BSC Berlin (1:6) und VfL Bochum (2:5) hat der Zweitligaaufsteiger als Tabellenletzter am Montag die Reisleine gezogen und Cheftrainer Gerd Dais beurlaubt.

Boysen, der in Kleinaspach bei Heilbronn wohnt, unterschrieb beim SV Sandhausen einen Vertrag bis Juni 2013, der sich im Falle des Klassenerhalts um ein Jahr bis 30. Juni 2014 verlängert. „Wir müssen so schnell als möglich wieder konkurrenzfähig werden und dazu müssen alle Mannschaftsteile funktionieren“, so Boysen zum Antritt.

Fort. Düsseldorf – Hamburger SV Bayern München – Hannover 96 FC Schalke 04 – Eintr. Frankfurt VfL Wolfsburg – Werder Bremen 1. FSV Mainz 05 – Bor. Dortmund SpVgg Gr. Fürth – 1. FC Nürnberg SC Freiburg – VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim – Leverkusen FC Augsburg –Bor. M‘Gladbach VEREIN

2:0 5:0 1:1 1:1 1:2 0:0 So. So. So.

SPIELE TORE PKTE.

1. Bayern München 2. Borussia Dortmund 3. FC Schalke 04 4. Eintracht Frankfurt 5. Bayer Leverkusen 6. Werder Bremen 7. Hannover 96 8. 1. FSV Mainz 05 9. Hamburger SV 10. SC Freiburg 11. Bor. M‘Gladbach 12. VfB Stuttgart 13. VfL Wolfsburg 14. Fortuna Düsseldorf 15. 1. FC Nürnberg 16. 1899 Hoffenheim 17. SpVgg Gr. Fürth 18. FC Augsburg

13 13 13 13 12 13 13 13 13 12 12 12 13 13 13 12 13 12

38:5 28:14 23:15 26:19 21:17 21:19 25:25 16:16 12:16 16:14 18:23 14:20 13:20 13:18 10:18 18:26 10:23 8:22

34 25 24 24 21 18 17 17 17 16 16 16 15 14 13 12 8 6

1. FC Köln – VfL Bochum SC Paderborn – Dynamo Dresden Jahn Regensburg – VfR Aalen Union Berlin – 1860 München FSV Frankfurt – 1. FC K‘Lautern Energie Cottbus – Braunschweig FC St. Pauli – MSV Duisburg FC Ingolstadt – SV Sandhausen Erzgebirge Aue – Hertha BSC VEREIN

3:1 2:2 1:3 2:2 0:1 3:1 So. So. So.

SPIELE TORE PKTE.

1. Eintr. Braunschweig 15 2. Hertha BSC Berlin 14 3. 1. FC Kaiserslautern 15 4. Energie Cottbus 15 5. SC Paderborn 15 6. VfR Aalen 15 7. FC Ingolstadt 14 8. FSV Frankfurt 15 9. 1860 München 15 10. 1. FC Köln 15 11. 1. FC Union Berlin 15 12. FC St. Pauli 14 13. VfL Bochum 15 14. Erzgebirge Aue 14 15. Dynamo Dresden 15 16. MSV Duisburg 14 17. Jahn Regensburg 15 18. SV Sandhausen 14

26:9 26:12 28:16 23:14 23:16 18:14 19:16 19:18 17:14 18:18 21:21 13:17 15:28 17:21 18:25 11:24 18:28 13:32

34 29 31 28 23 23 23 21 21 20 18 15 14 13 13 12 10 9

%%% "!  3. LIGA Unterhaching - Chemnitzer FC 4:3 SV Babelsberg - Preußen Münster 1:0 Stuttgarter Kickers - SV Darmstadt 1:1 RW Erfurt - Hansa Rostock 1:1 Karlsruher SC - Wehen Wiesbaden 4:0 Kickers Offenbach - Heidenheim 0:1 1. FC Saarbrücken - Hallescher FC 5:0 Bor. Dortmund II - VfB Stuttgart II 0:2 Alem. Aachen - VfL Osnabrück 0:1 Arminia Bielefeld - Burghausen 3:0 *&()!,*. %

1. Matthew Taylor (Pr. Münster) Soufian Benyamina (VfB II) Fabian Klos (Arm. Bielefeld) Anton Fink (Chemnitz) 5. Marco Grüttner (Stuttg. Kickers) 6. Rouwen Hennings (KSC) Marc Schnatterer (Heidenheim) Marcel Ziemer (Saarbrücken) 9. Mathias Fetsch (Offenbach) Ondrej Smetana (Rostock) Zlatko Janjic (W. Wiesbaden)

11 11 11 11 10 8 8 8 7 7 7

- ( "%

)’" $ *&(

1. VfL Osnabrück 19 2. Preußen Münster 19 3. Arminia Bielefeld 19 4. SpVgg U‘haching 19 5. Karlsruher SC 19 6. 1. FC Heidenheim 19 7. Wacker Burghausen 19 8. Hansa Rostock 19 9. VfB Stuttgart II 19 10. Kickers Offenbach 19 11. Chemnitzer FC 19 12. 1. FC Saarbrücken 19 13. SV Babelsberg 03 19 14. SV Wehen W‘baden 19 15. Hallescher FC 19 16. Rot-Weiß Erfurt 19 17. Stuttgarter Kickers 19 18. Bor. Dortmund II 19 19. Alemannia Aachen 19 20. SV Darmstadt 98 19

’#* 0

27:12 31:15 28:17 33:24 29:11 32:26 26:26 22:24 26:22 29:23 27:25 28:32 16:25 24:27 16:28 21:34 19:23 16:33 18:29 16:28

40 36 36 35 34 31 29 29 28 26 25 24 22 21 18 18 17 17 16 15

SPORTSPLITTER Außerordentliche Mitgliederversammlung des KSC. Das Präsidium des Karlsruher SC wird am 4. Februar 2013 zu einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung in den Weinbrennersaal des Kongresszentrums Karlsruhe einladen. Die KSC-Mitglieder haben dann die Möglichkeit, über die neue Satzung zu diskutieren und diese auch zu verabschieden. Den hierfür die Grundlage bildenden Entwurf hatte in den vergangenen Monaten die Satzungskommission unter Vorsitz von KSC-Vizepräsident Georg Schattling erarbeitet. Rhein-Neckar Löwen – THW Kiel. Am kommenden Mittwoch empfängt der Tabellenführer der Handballbundesliga, Rhein-Neckar-Löwen, um 20.15 Uhr den THW Kiel. Das Team von Trainer Gudmundur Gudmundsson hat bisher gegen Topclubs wie Berlin und Hamburg mithalten können und plant auch gegen Kiel die gute Leistung fortzusetzen. Filip Malbasic fällt vier bis sechs Wochen aus. Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim wird für voraussichtlich vier bis sechs Wochen nicht auf die Dienste von Filip Malbasic zurückgreifen können. Der serbische U21-Nationalspieler hat sich am Dienstag im Testspiel gegen Astoria Walldorf (9:0) eine schwere Stauchung eines Wirbelgelenks in der Lendenwirbelsäule zugezogen. KSC startet Vorverkauf für Harder13 Cup. Am Samstag, 5. Januar, gastiert der KSC erneut beim Harder13 Cup in der Mannheimer SAP Arena. Die siebte Auflage, für die ab sofort Tickets im Wildpark erhältlich sind, wartet mit einem neuen Turniermodus – Jeder gegen Jeden – auf. KSC-Fans können Karten ab sofort im neuen Fanshop mit integriertem Ticketcenter erwerben. Es sind Tickets für 29 Euro (Block 207) oder 18 Euro (Block 408) zu haben. Karten für Rollstuhlfahrer kosten 18 Euro.

757485

725782

20121125_BB-ETT_ 17


I City Initiative Karlsruhe feiert 10-jährige Erfolgsbilanz

„Von Null auf Dreieinhalbtausend in einer Dekade“

Sascha M. Binoth ist seit zehn Jahren Citymanager des Karlsruher Stadtmarketings.

Erster Werbe-Almanach

10 Jahre City Initiative Karlsruhe in Zahlen und Fakten

Auf diese immer wieder gestellte Frage von Geschäftsführern, Marketingleitern, Entscheidern und vor allem „Business-Newcomern“ und „Neu-Unternehmern“ hat die die City Initiative Karlsruhe (CIK) , die größte freie, branchenübergreifende Interessenorganisation in Karlsruhe und der TechnologieRegion, nun eine effektive, praxisorientierte Antwort entwickelt: Der erste Medien- & WerbeAlmanach für Karlsruhe und die Region. Entstanden ist ein 160 Seiten starkes, nach Branchen gegliedertes Nachschlagewerk, ein transparenter Überblick von über 110 Medien und Werbe-Dienstleistern mit über 200 Kommunikationskanälen. Mit einer Auflagenstärke von 10 000 Exemplaren inhaltlich für die Zielgruppe Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und Marketingentscheider sowie „Newcomer“ aus Karlsruhe und der TechnologieRegion konzipiert, bietet die CIK als Herausgeber mit dem bisher in der Wirtschafts- und Kulturregion Karlsruhe

Gründung: November 2002

einmaligen Werbe-Nachschlagewerk nicht nur ein umfassendes Stück Branchen-Know-how. Der Almanach ist darüber hinaus ein wichtiger Indikator der Leistungsfähigkeit des erfolgreichen Standortes Karlsruhe als Medien- und Werberegion. Zentrales Element des ersten Medien- und Werbe-Almanachs ist vor allem der Aspekt der Marktransparenz. So findet man dort nicht nur die Rubriken Print, Radio, TV und Online-Medien, sondern auch einen kompletten Überblick über die werbestrategisch bedeutenden Marktsegmente wie Außenwerbung, Straßenbahn-, Bus- und Taxiwerbung, POS-Werbung, Direktverteilung, Terminals oder Telefon-/Branchenbücher. Die IHK, die Handwerkskammer, das CyberForum sowie die Wirtschaftsförderungen in Karlsruhe und der Region – allesamt namhafte Partner der CIK – verteilen dieses kostenlose Nachschlagewerk an Geschäftsführer, Entscheider und Führungskräfte.

lingen, Halle, Flensburg, Frankfurt a.M., Freiburg, Freudenstadt, Direkte Mitglieder: über 600 bis Friedrichshafen, Innsbruck, KobNovember 2012 lenz, Leipzig, Pforzheim, Reutlingen, Stuttgart, Wiesbaden, WürzMitglieder gesamt: über 3 500 bis burg November 2012 Projekte & Veranstaltungen (seit Mitgliedsstruktur: Unternehmen 2002): Karlsruher Geschenkgutaus den Bereichen Einzelhandel, schein; Karlsruher Arbeitgeber GeDienstleistungen, Gastronomie, schenkgutschein; Mobilitäts-BoHotellerie sowie Kultur- und Frei- nussystem Karlsruher; Karlsruher zeiteinrichtungen; Hochschulen, Schirmverleih; Online-Mittagstisch; Sozialorganisationen und Kirchen. Stadtportal der Einkaufs- und ErlebMitglied sind auch 20 Organisa- nisstadt Karlsruhe ka-city.de; Plationen und Interessenorganisati- katflächenmanagement; Flyerverteionen sowie über 15 Gewerbe- lung; Medien- und Werbe-Almanach und Werbegemeinschaften. Dazu für Karlsruhe und die Region; Karlszählen das Cyberforum, Einzel- ruher Barpass; Magische Hotelsterhandelsverband, DehoGa, Floris- ne; Kinderaktionen in der City; Nitenverband, Automobilverband ko-Schuh-Aktion; Weihnachtsstadt Baden, Filmboard sowie Galeri- Karlsruhe; Bustourismusaktion zu enverband Spektrum. Weihnachten; Service- und Veranstaltungskalender in über 30 MediStädte, die Kundenbindungspro- en der Region; Sicheres Nightlife; jekte der CIK übernommen haben: City-Kinderbetreuung; UnterstütAugsburg, Berlin, Dresden, Ess- zung des Sozialprojektes „Cent

hinterm Komma“; Sauberkeitsaktionen in der Stadt; Seniorenfreundliches Zertifikat; Kinder- und Familienfreundliches Zertifikat; CityRettungskette; Frühlingsfest; Karlsruher Ostermarkt; Karlsruher Stadtfest; Internationales Maskottchentreffen; Wunschlos in Karlsruhe“; CIK-club; City-Newsletter; Blitz-Newsletter; Testkauf; Marketingcheck; Leerflächenmanagement; Baustellenmaskottchen „Kombi-Karle“; Karlsruher Neubürgerscheckheft …

Region. Durch ihre aktive wie innovative Mitgliederstruktur bündelt die CIK ein enormes Know-how und unternehmerisches Potenzial. Sie ist gefragter Partner der Stadtverwaltung und anderer Wirtschaftsorganisationen, darüber hinaus aber auch ein erfahrenes Beratungsgremium für wichtige kommunalpolitische Entscheidungen des Karlsruher Stadtrates. Die CIK ist nicht nur ein leistungsstarker Motor innerhalb des Karlsruher Wirtschaftsgefüges, sondern vor allem ein strategisches Netzwerk zur Entwicklung eines nachhaltigen, zukunftsorientierten Standortmarketings. Im Mittelpunkt steht dabei die Koordination und Stärkung aller Marketingaktivitäten für Karlsruhe als Einkaufsstadt, Veranstaltungs- und Erlebniszentrum. Als Partner des Karlsruher Kooperationsmarketings ist es der CIK seit 2010 gemeinsam mit dem Stadtmarketing und der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) gelungen, image- und publikumswirksame Veranstaltungen im Rahmen der Kombilösung,

dem Verkehrsinfrastrukturprojekt für Karlsruhe, zu entwickeln. Bundesweit beachtete Veranstaltungen wie das Internationale Maskottchentreffen 2010 und 2012 tragen dazu bei, Karlsruhe im Konkurrenzkampf der Großstädte als Stadt mit besonderen Sympathien zu positionieren.

kleine Gruppe hoch motivierter Karlsruher Unternehmer aus den Bereichen Handel, Gastronomie, Hotellerie und Dienstleistung zur „City Initiative Karlsruhe“ zusammenschloss, konnte keiner ahnen, dass die Zielsetzungen der CIK den Grundstein für eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte legen würden. Innerhalb von zehn Jahren gelang es der CIK ein erfolgreiches Profil als Dachorganisation von Dass da noch Kometen am einst Handel, Gastronomie, Hotelleleuchtenden Horizont der Inter- rie, Handwerk, Dienstleistung, essensorganisationen auftau- Medien, Kirchen, Schausteller chen, wird gänzlich negiert. Und sowie Kultur- und Freizeiteindoch geschehen auch in dieser richtungen in Karlsruhe und der Branche noch kleine Wunder. Region zu entwickeln. Zu den Beachtenswerten zählt nicht nur innerhalb der Wirt- Größte freie, branchenübergreifende schaftsregion Oberrhein, son- Interessensorganisation in Karlsruhe dern deutschlandweit die im November 2002 gegründete City Mit über 600 direkten Mitgliedsunternehmen und insgesamt Initiative Karlsruhe (CIK). über 3 500 Unternehmen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen Ein erfolgreiches Profil als ist sie bis zum Jahr 2012 zur Dachorganisation größten freien, branchenüberAls sich im Herbst 2002 unter greifenden Interessensorganisadem Engagement von Sascha M. tion in Karlsruhe gewachsen – Binoth, dem Citymanager des einem der mitgliederstärksten Karlsruher Stadtmarketings, eine Netzwerke in Karlsruhe und der

FOTO I NIKOLAJ

Karlsruhe (bb). Die einen klagen über Mitgliederverlust, die anderen geben gänzlich auf oder üben die Notfusion. Seit zehn Jahren kämpfen etablierte Interessensverbände in Deutschland um ihre Existenz. Voran die Berufs- und Wirtschaftsorganisationen fürchten sich vor einem anhaltenden Mitgliedsschwund und müssen sich die Frage stellen: „Sind wir als Lobby nicht mehr gefragt?“

täts-Bonussystem KARLSRUHER sind im Moment im Umlauf. Karlsruher Schirmverleih: 6 000 Karlsruher Regenschirme wurden in den letzten Jahren verteilt.

Wunschlos in Karlsruhe: Durch das in Deutschland einmalige Gewinnspiel wurden seit Dezember 2011 monatlich im Durchschnitt über 150 000 Karlsruher Wunsch-Lose durch die Wunschlos-Partner aus dem Karlsruher Einzelhandel, der Gastronomie, der Dienstleister soCIK-club: Im eigenen Arbeitnehmer- wie Kultur- und FreizeiteinrichtunClub sind über 17 000 Mitarbeiter gen an ihre Kunden verteilt und durch die CIK-clubcard vernetzt über 1 200 Preise mit einem Gesamtund damit aktiv verbunden. wert von über 90 000 Euro verlost. Karlsruher Geschenkgutschein: Über 600 000 Karlsruher Geschenkgutscheine wurden in den letzten Jahren gekauft und verschenkt. Mobilitäts-Bonussystem KARLSRUHER: 1 Tonne Münzen des Mobili-

Partnerschaft: Kooperationsmarketing (seit 2010) mit der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH und der Karlsruher SchieneninfrastrukturGesellschaft (KASIG) im Rahmen des Karlsruher Verkehrsinfrastrukturprojektes „Kombilösung“

Effektive Kundenbindungs- und Neukundengewinnungsprojekte Jedes Jahr aufs Neue punktet die CIK mit der Entwicklung effektiver Kundenbindungs- und Neukundengewinnungsprojekte für ihre Mitgliedsunternehmen und den Standort Karlsruhe. Mit Marketingprojekten wie dem Karlsruher Arbeitgeber Geschenkgutschein, dem Karlsruher Mobilitäts-Bonussystem, der Aktion Sicheres Nightlife sowie dem Karlsruher Medien- und Werbealmanach sorgt sie nicht nur für Schlagzeilen, sondern ist gefragtes Vorbild und Knowhow-Partner zahlreicher Cityund Stadtmarketingorganisationen in ganz Deutschland und Österreich.

CIK Geschäftsstelle Kaiserstraße 142-144 76133 Karlsruhe Tel: 0721 352 36 15 Fax: 0721 352 36 20 info@cityinitiative-karlsruhe.de www.cityinitiative-karlsruhe.de

Citymanager & Vorstand: Sascha M. Binoth (Citymanager der Stadt Karlsruhe) Gabriele Calmbach-Hatz (Vorstandsvorsitzende der City Initiative Karlsruhe) Vorstand: Waldemar Fretz (Geschäftsführer Hotel-Restaurant Burghof) Eduard Peltzer (Geschäftsführer Doering Spielwaren) Siegfried Weber (Geschäftsführer AAAA Hotelwelt Kübler)

890239

20121125_BB-ETT_ 18


I „Der Karlsruher Geschenkgutschein“

Ein Geschenkgutschein – viele Geschenkideen

Die Auswahl mit dem Karlsruher Geschenkgutschein ist fast grenzenlos. Garantiert ist für jeden Geschmack etwas dabei: Vom Einkauf in zahlreichen Karlsruher Geschäften – von HiFi bis Buchhandel, Spielwaren bis Designermöbel – über einen gemeinsamen Schwimmbad- und Saunabesuch, einem romantischen Dinner bis zu einem Ausflug in die breite Kulturlandschaft Karlsruhes mit zahlreichen Museen und Theatern. Der Karlsruher Geschenkgutschein kann bei über 250 Geschäften, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, bei Hotels, Dienstleistungsanbietern und Restaurants eingelöst werden. Auswählen kann man somit aus

FOTO I STADTMARKETING KARLSRUHE

Karlsruhe (bb). Immer das richtige Geschenk zu finden, ist nicht nur eine Geschmacksfrage. Wer kennt das Geschenk-Problem nicht aus eigener Erfahrung: Das mühsam und mit viel Liebe Ausgesuchte ist zu groß, zu klein oder eben doch nicht das Gewünschte. Dabei ist der Traum vom „passenden Geschenk“ so einfach realisierbar! Denn mit dem Karlsruher Geschenkgutschein hat jeder mit Sicherheit das Geschenk, das hundert Prozent gefällt.

Der „Karlsruher Geschenkgutschein“ ist ein ideales Geschenk – auch an Weihnachten. über 50 Millionen Geschenkideen. Einzigartig: Der Karlsruher Arbeitgeber Vielseitiger kann man nicht verGeschenkgutschein schenken! Der Karlsruher Geschenkgutschein ist bei über 125 Seit 2012 haben Unternehmen Verkaufsstellen erhältlich. zum ersten Mal die Möglichkeit,

ihren Mitarbeitern eine steuerfreie Zusatzentlohnung zu bieten. Mit dem Karlsruher Arbeitgeber Geschenkgutschein der City Initiative Karlsruhe (CIK) können die Arbeitsmotivation im Unternehmen deutlich gesteigert und Personalkosten reduziert werden. So kann innerbetriebliches Engagement mit einer vollen Leistungsanerkennung ohne steuerliche Abzüge honoriert werden. 2012 veröffentlichte der Bundesfinanzhof (BFH) seine Entscheidung, dass Unternehmen ihren Mitarbeitern Sachlohn in Form von Geldgutscheinen steuerfrei gewähren können. Dabei gilt eine Steuerfreigrenze bis zu 44 Euro monatlich pro Mitarbeiter. So lassen sich Mitarbeiterzufriedenheit und Servicequalität steigern: Ob als Bonuszahlung, als Dankeschön für besondere Leistungen, zum Geburtstag, Mitarbeiterjubiläum oder als Weihnachtsgeschenk. Der Karlsruher Arbeitgeber Geschenkgutschein kann in den gleichen Geschäften in Karlsruhe und der Region eingelöst werden wie der bekannte Karlsruher Geschenkgutschein. Diese Vielfalt von über 250 Annahmestellen – von Shopping

über Tanken bis zu Kino oder Kunst- und Kultureinrichtungen – ermöglicht es, Mitarbeitern ein effektives Plus zur Abdeckung der Lebenshaltungskosten zu bieten. Ein Geschenkgutschein mit hohem Service-Komfort Der Karlsruher Geschenkgutschein kann unter dem Webportal www.karlsruher-geschenkgutschein.de auch online bestellt werden. Auf der Website findet man eine transparente Übersicht über alle Annahmestellen nach Branchen gegliedert. Darüber hinaus bietet die Rubrik „Das passende Geschenk“ laufend verschiedene Geschenkvorschläge, wie der Geschenkgutschein mit anderen Geschenken kombiniert und so zu einem besonderen Geschenk werden kann. Mit dem branchenübergreifenden Geschenkgutschein beweist die City Initiative Karlsruhe einmal mehr: Guter Kundenservice steht in der Einkaufs- und Erlebnisstadt Karlsruhe an erster Stelle und wird nicht dem Zufall überlassen! Weitere Informationen im Internet unter: www.karlsruhergeschenkgutschein.de

Mit dem Karlsruher sparen Karlsruhe (bb). „Günstig oder gar gratis parken in der Karlsruher City?“, mit diesem verführerischen Slogan ging die City Initiative Karlsruhe (CIK) gemeinsam mit Handel, Gastronomie, Diskotheken, Dienstleistungsunternehmen und den Parkhausbetreibern der Innenstadt im Sommer 2005 in die Offensive. Mit dem Karlsruher, der Sondermünze des bisher in Karlsruhe einmaligen Mobilitäts-Bonussystems, wurde ein deutliches Signal gesetzt: Kundenservice steht in Karlsruhe ganz vorne. Der Karlsruher, die beliebte Sondermünze des Karlsruher Mobilitäts-Bonussystems, bietet einen einmaligen Kundenservice in der Einkaufs- und Erlebnisstadt Karlsruhe, und das Einsatz-Spektrum hat sich in den letzten Jahren gewaltig erweitert: Günstig Parken in fast allen Parkhäusern der Karlsruher Innenstadt, günstig das gesamte Netz des Karlsruher Verkehrs Verbundes (KVV) nutzen oder günstig bei zahlreichen EFA-Tankstellen in der gesamten Region tanken. Im Sommer 2012 kam ein neues, schlagkräftiges Service-Highlight zur Nutzung des Karlsruhers hinzu: Es ist nun auch möglich, an sämtlichen gekennzeichneten Parkautomaten der gesamten

Karlsruher Innenstadt mit der Bonusmünze zu bezahlen. Eigens für diesen besonderen Service wurden zahlreiche Parkautomaten vom städtischen Tiefbauamt umgerüstet. Den Karlsruher erhält man dann, wenn man bei über 150 Unternehmen des Karlsruher Mobilitätsverbundes zum Beispiel einkauft, isst, eine Kulturveranstaltung besucht oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt. Ob Handel, Gastronomie, Diskotheken, Dienstleistungsunternehmen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen – es lohnt sich, immer nach dem Karlsruher zu fragen. Das Karlsruher Mobilitäts-Bonussystem erweist sich nicht nur hinsichtlich der Kundenresonanz als sehr erfolgreich. Nachbarstädte aus der Region wie Heidelberg oder weit über die Region hinaus, beispielsweise Passau, Augsburg und Potsdam sind von dem besonderen Karlsruher Kunden-Bonussystem und seiner Wirkungskraft begeistert und möchten die Idee auch in ihren Kommunen umsetzen. Informationen zum MobilitätsBonussystem unter www.ka-city. de oder als Flyer in allen Parkhäusern, KVV-Servicestellen sowie bei den teilnehmenden Unternehmen.

Mit „Wunschlos in Karlsruhe“ in die eigenen vier Wände

890238

November als auch im Dezember noch über 150 000 Karlsruher Wunsch-Lose durch die Wunschlos-Partner aus dem Karlsruher Einzelhandel, der Gastronomie, der Dienstleister sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen an die Kunden verteilt. Also unbedingt alle Wunsch-Lose aufheben. Denn jedes Wunsch-Los bietet die einmalige Gewinnchance auf den Hauptgewinn, die Eigentumswohnung! Informationen zur Wunschlos-Aktion Aktuelle Informationen zur Karlsruher Wunschlos-Aktion und zum Super-Hauptgewinn finden Wunschlos-Fans unter der Internetadresse www. wunschlos-in-karlsruhe.de sowie auf www.facebook.com/ Das Maskottchen-Treffen hat auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher nach Karlsruhe gelockt. WunschlosKarlsruhe.

FOTO I ONUK

Marktplatz oder der Uni entfernt. Auch die Ausstattung der Eigentumswohnung lässt nur einen Schluss zu: Hier wird man zweifelsohne wunschlos glücklich sein! Die moderne Einbauküche, ein großzügiger Damit der Traum von den eigenen Wohnraum mit Eichenparvier Wänden nicht nur ein schwärkettboden und eine bodenmerischer Wunsch bleibt, spielt gleiche Dusche, stehen stellKarlsruhe mit einem außergewöhnvertretend für die besondere lichen Projekt des KooperationsQualität der Immobilie. Hinmarketings noch bis Ende 2012 die zu kommen ein separater KelGlücksfee. Die in Deutschland einlerraum, ein Waschmaschimalige Gewinnaktion „Wunschlos nenraum mit Münzautomaten in Karlsruhe“ bietet seit Dezember sowie ein Tiefgaragenstellplatz. 2011 und noch bis Dezember 2012 Aus allen Losen der Wunschlos-Aktion wird am 20. Dezember eine Große ÖPNV-Flexibilität verspricht die an der Ludwignicht nur monatlich über 100 geni- Eigentumswohnung im Wert von 100 000 Euro verlost. Erhard-Allee befindliche neue ale Preise und zusätzliche Sonderziehungen, sondern sie winkt am Straßenbahnlinie Südost. Ende mit einer unglaublichen Ge- verlost. Und es handelt sich dabei ralsten Traum-Wohnlage Karlswinnchance für alle Wunsch-Los- nicht um irgendeine x-beliebige Im- ruhes, den Park Arkaden an der Glücksziehung Besitzer. Aus allen Losen der Ge- mobilie! Ludwig-Erhard-Allee. Direkt am 20. Dezember samtaktion wird am 20. Dezember Die 30 Quadratmeter große an der grünen Stadtparkoase eine nagelneue Eigentumswoh- Wohnung befindet sich inmit- des neuen Stadtteils und nicht Bis zur finalen Glücksziehung am nung im Wert von 100 000 Euro ten der modernsten und zent- weit vom Staatstheater, dem 20. Dezember werden sowohl im FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Einfach mal was Eigenes haben! Das wär‘s, als Student eine eigene Bude ohne Miete! Als Seniorin mietfrei in einer komfortablen kleinen Wohnung mitten in der Innenstadt leben, wunderbar!

20121125_BB-ETT_ 19


20 I WINTERGEWINNSPIEL

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang

I Nicht auf Geschenke warten, sondern beim Wintergewinnspiel von Boulevard Baden mitmachen

Winterkarten gewinnen

Lichterkerzen zählen und gewinnen Karlsruhe (bik/cob). Bald ist es soweit: Ab kommenden Donnerstag ziehen durch viele Innenstädte wieder Bratapfelund Glßhweinduft. Lebkuchen, Christbaumschmuck und Honigkerzen sorgen auf den Weihnachtsmärkten fßr vorweihnachtliches Flair. Wer noch nicht so recht in Stimmung kommen mag, der kann am Boulevard Baden Wintergewinnspiel teilnehmen und tolle Preise gewinnen.

tigt und am 23. Dezember in Boulevard Baden bekannt gegeben werden. Bitte daher die vollständige Adresse und Telefonnummer nicht vergessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter und AngehÜrige von Boulevard Baden dßrfen nicht teilnehmen. Boulevard Baden wßnscht allen Teilnehmern viel Glßck! I Preise bei der WinterGewinn-Aktion

So gehtâ&#x20AC;&#x2DC;s: Ab heute bis einschlieĂ&#x;lich 16. Dezember verĂśffentlicht Boulevard Baden jeden Sonntag von Kunden zur VerfĂźgung gestellte Preise. Um einen davon zu erhalten, muss man nur die entsprechende Preisfrage der Woche richtig beantworten und die Antwort mit dem Betreff â&#x20AC;&#x17E;Wintergewinnspielâ&#x20AC;&#x153; an verlosung@boulevard-baden.de senden (Alternativ auch per Post an Boulevard Baden, Fritz-ErlerStraĂ&#x;e 23, 76133 Karlsruhe). Einsendeschluss diese Woche ist der 28. November.

FOTO I POWERSTATION

1 Lok Shop GmbH Eine H0 Modeleisenbahn Startpackung 2 Sylvia Friemelt â&#x20AC;&#x201C; FuĂ&#x;pflege & Kosmetikstudio 30 Gutscheine je 10 Euro fĂźr eine Dienstleistung Ihrer Wahl 3

Europapark Rust 3 x 2 â&#x20AC;&#x17E;Winterticketsâ&#x20AC;&#x153; fĂźr den Europapark 4 Ehrlich Entertainment GmbH & Co.KG 5 x 2 Tickets fĂźr: Ehrlich Brothers â&#x20AC;&#x17E;Magie Träume erlebenâ&#x20AC;&#x153;, am 28. Dezember im JohannesBrahms-Saal

FOTO I BB

Die Preisfrage fĂźr diese Woche lautet: Mit wie vielen Lichterkerzen ist der Weihnachtsbaum vor dem Rathaus geschmĂźckt?

5 Rock Shop Einen Einkaufsgutschein im Wert von 30 Euro

Alle richtigen Einsendungen nehmen an der Verlosung teil. 6 Projektart â&#x2C6;&#x2019; vogel rosenbaum Nach Ende der Aktion zieht eine GlĂźcksfee die Gewinner, An einen Weihnachtsbaum gehĂśren Kerzen. Mit wie vielen Kerzen wird der Karlsruher Weihnachtsbaum & partner die alle schriftlich benachrich- vor dem Rathaus geschmĂźckt? Mitmachen und gewinnen! 1 x 2 Tickets â&#x20AC;&#x17E;Nacht der TenĂśreâ&#x20AC;&#x153;

Rust (bb). Wenn die SchneeflĂśckchen vom Himmel tanzen, die Luft von Lebkuchenduft erfĂźllt ist und die Vorfreude auf den Weihnachtsmann die Kinderwangen rĂśtet, dann ist es in Deutschlands grĂśĂ&#x;tem Freizeitpark Zeit, sich auf eine winterliche Abenteuerreise durch Europa zu begeben. Mit zahlreichen Winterattraktionen, festlicher Dekoration und einem faszinierenden Showprogramm bietet der Europa-Park auch während der kalten Jahreszeit jede Menge SpaĂ&#x; und Unterhaltung. Zahlreiche Fahrattraktionen und winterliche Abenteuerangebote warten in der kalten Jahreszeit

auf die groĂ&#x;en und kleinen Besucher. Millionen von bunten Lichtern und zahlreiche gemĂźtliche Lagerfeuer sorgen im Europa-Park noch bis zum 6. Januar 2013 (auĂ&#x;er 24./25. Dezember) fĂźr magische Momente. Verlosung Boulevard Baden verlost 3x2 Wintereintrittskarten fĂźr den Europapark Rust. Wer die Tickets gewinnen mĂśchte, sollte bis 4. Dezember eine E-Mail mit dem Betreff â&#x20AC;&#x17E;Winterlicher Europaparkâ&#x20AC;&#x153; an verlosung@boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

)RFF:M GB6@P ?:;RG8:GL #M:8 D:GGP NB6@ 8:RPN6@E2G8T:BP 2RN RG8 @BE;P &@G:G T:BP:MK 03@E:G -B: C:PUP ?E:B6@ 8B:



!! !!  

%%

4J7QV "., JK(BGK7 V7HH "., C:8: T:BP:M: (BGK 2RN 8:F 8:RPN6@:G #:NPG:PUK Â RN 8:F (I5BE;RGDG:PU ??;K 25T:B6@:G8: +M:BN:K

(

"

!

%% â&#x20AC;&#x2122;

)

$

& 

#

889761

890350

$(% 1-+,"â&#x20AC;&#x2122;!"-)

10.#&%(*)"-0%

#,072= &92 ,=12A2= 29=2 "A2E12 E=1 F2AB072=:2= &92 E=F2A52BB;9072 #><2=D2 9= 12A 3,BG9=92A2=12= *2;D 12B !EA>?,8$,A: !A;2/=9B8%2B>AD@

 



$EA2A "A29G29DB?,6 /29< $,A:/2BE07 â&#x20AC;&#x2122;A,E<7,3D2 (/2A=,07DE=52= !=DB?,==2=12 *2;;=2BB . &?, Â?=52/>D2 ",BG9=92A2=12 Â?/2=1F2A,=BD,;DE=52= Â?E3A252=12 !F2=DB8 E=1 â&#x20AC;&#x2122;) $A>1E:D9>=2= +,7;A29072 :E;9=,A9B072 Â?=52/>D2 &?2:D,:E;-A2B "9;<2A;2/=9B 9< 4 Â?/2=1:9=> <9D ,:DE2;;2< $A>5A,<< E@F@<

   

Baden die es in unsere Zeitung schaffen

&â&#x20AC;&#x2122;)"$%"!

â&#x20AC;&#x2122;8.+2*259+9 +?â&#x20AC;&#x2122;/2+4 !8+0 >(/2)â&#x20AC;&#x2122;8+9 "=</â&#x20AC;&#x2122;)+4 $+/83â&#x20AC;&#x2122;20.+ %=<?=4. &)+8<8â&#x20AC;&#x2122;.)â&#x20AC;&#x2122;8

!"

       

& !0/.0) 54,$%)0$%*1$+) & #)1/524- 50( .)%24$,/2â&#x20AC;&#x2122;,546 (51â&#x20AC;&#x2122;, !0/.0)-")+.241.)150+

             Â? Â? Â? Â?Â?  Â?   ­     Â?Â?Â?Â?

 �    ­

Â&#x20AC;  ­

  Â&#x201A;  ­

Â&#x20AC;  ­

  Â&#x192;  ­

Â&#x20AC;  ­

 

 Â&#x201E;Â?  Â&#x2026; Â&#x2020; 

­ Â&#x2026;Â&#x2020; Â&#x2021;Â? Â&#x2C6;Â? Â?Â&#x2030; Â&#x192;  Â&#x192;  Â&#x2021;Â? Â&#x2C6;Â?

#+<?< +90.4 â&#x20AC;&#x2122;=9>(/2+4 =4* â&#x20AC;&#x2122;=-â&#x20AC;&#x2122;*+4, >>>7+=856â&#x20AC;&#x2122;6â&#x20AC;&#x2122;817*+:+35<0549 890210

Die einzigen Enten zum Thema

FOTO | WWW.MATTONIMAGES.DE

#â&#x20AC;&#x2122;"

  

Â? Â?Â&#x20AC; Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x201E;Â&#x2026; Â&#x2020;Â&#x2021; Â&#x2C6;Â&#x2030;Â&#x160;Â&#x160;Â&#x2039; Â&#x192;Â&#x152;  Â&#x201E;Â&#x17D; Â&#x2021;Â&#x2C6;Â&#x160;Â&#x2020;Â&#x2018; Â&#x2019;Â&#x2039; Â&#x2021; Â&#x201C;Â&#x201D;Â&#x2020;Â&#x2020; Â&#x17D; Â&#x2021;Â&#x2C6;Â&#x160;Â&#x2020;Â&#x2018; Â&#x2019;Â&#x2039; Â&#x2021; Â&#x201C;Â&#x201D;Â&#x160;Â&#x2021; Â&#x17D;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2022;Â&#x2022;Â&#x2022;Â&#x2026;Â&#x2026;  Â&#x17D; Â&#x2013;Â&#x2026;  887635

ď&#x203A;˘ {Eqâ&#x20AC;&#x2DC;fdmytqYtrsdkktmf>

/7//2412707 jnrsdmeqdhdQtemtlldq

889466

www.roeser-online.de 20121125_BB-ETT_ 20


KLEINANZEIGEN I 21

BOULEVARD BADEN I 25. November 2012 I Nr. 48, 15. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

{JdhmdYdhstmfdqgâ&#x20AC;&#x2DC;ksdm> ď&#x203A;˘/7//2412707 jnrsdmeqdhd Qtemtlldq

DIE PRESSE HAT AUCH DIE AUFGABE DAS GRAS ZU MĂ&#x201E;HEN, DAS Ă&#x153;BER ETWAS ZU WACHSEN DROHT.

886642

in Mathe, Tel. 0176/51264478 853900

Zuverlässig- schnell- gßnstig! Auch Garagendächer u. Dachfenster, T. 0175/2408914

IMMOBILIEN-KAUF

881464

ALFRED POLGAR

ncdqodqD,Lâ&#x20AC;&#x2DC;hk9odfâ&#x20AC;&#x2DC;rtr?qndrdq,oqdrrd-cd

UNTERRICHT StĂźhle, Glasscheiben, Treppen u. mehr! Tel. 0176/20840677

Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415 862342

Schreiner hilft bei der Montage von BĂźro, KĂźche, TĂźren, Fenster und beim Innenausbau! www.glernt-isch-glernt.de T. 07043/958404 o. 0162/7069018

HĂ&#x201E;USER weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden! 850628

IMMOBILIEN-VERKAUF

540010

BAUWERKSERHALTUNG

GEWERBLICHE OBJEKTE in Gaggenau von Privat gĂźnstig zu verkaufen: Laden, vermietet, 138 qm, gute Kapitalanlage! Tel. 0160/8410608 889237

BEKANNTSCHAFTEN 890545

890607

ZU VERSCHENKEN ist â&#x20AC;&#x17E;kostenlosâ&#x20AC;&#x153;. Ihre Kleinanzeige in der Rubrik â&#x20AC;&#x17E;Zu verschenkenâ&#x20AC;&#x153; kostet Sie gar nichts! Weitere Infos unter: www.roeser-presse.de â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153; 865824

â&#x20AC;&#x2122;)40@)7EG0880? $G?@ 3H? #5? 8E4<8.,

>>>6$)/+1*+&48;&2;6*+

)??0:- %H:K0:- !<9*6 )?@- G=I=9,

>>>6 *+23+;&220"&4*+26*+

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

*+23+;&220$+7=1)+ !3(" â&#x20AC;&#x2122; 56 #! "0J0?*0?6:4 F; * > ABF1A &506:@E0EE0:

Ă&#x153;berdachung: 480 x 320 cm, Balken und 7 Glasscheiben, Winkel, Rinne. Tel. 0721/9377685 890291

ETW

Single-Dating-Seminar am So. 02.12.12, bei Karlsruhe. Tel. 07043/959233 889898

sympathisch, freundlich, warmherzig, kinderlieb, sucht Ihn fĂźr feste Beziehung. Tel. 0152/13359855

821748

890372

BAU/HANDWERK weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

HAUSHALT/MĂ&#x2013;BEL

ANKAUF

850645

MIETGESUCHE

EDV/INTERNET

in Hagsfeld ein Häuschen mit Garten zur Miete und später evtl. zum Kauf. Tel. 0721/9685776. 827819

PC infiziert? Kein SpaĂ&#x; mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe fĂźr Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? PrĂźfung ab â&#x201A;Ź 20.-, Installation ab â&#x201A;Ź 35.-, SeriĂśs, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

SONSTIGES

832896

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden! 850647

691117

850644

FREIZEIT/SPORT/HOBBY

529120

877068

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

Finden Sie die Liebe fĂźrs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

braun/beige, 1x2 m, gepflegt, an Selbstabholer, Tel. 07271/2210, WĂśrth.

SONSTIGES

VERKAUF

VERMIETUNG

889980

849680

Gold - Schmuck, Zahngold, Mßnzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi DÜrr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

890102

850642

0@G+50 *6EE0 69 (<?)G@ ):908.0:2

%+2+,54 ? 9< .<0-- 99

Sehr gut laufende Pizzeria auf zentrale HauptstraĂ&#x;e in Heidelberg/Malsch. Aus familiären GrĂźnden sehr gĂźnstig zu verkaufen. Tel. 0176/70710788

Maurer-, Beton-, Estrich-, GerĂźstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren mĂśglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128 832925

Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

GĂźnther DĂźrr GmbH Tel. O721/9640713 www.duerr-ka.de 877413

Mit Namens-Gravur, Tel. 0761/54821

740034

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

fĂźr 1000.-, Tel. 0177/2686639 890184

Grundreinigung und EntrĂźmpelungen aller Art. Firma Heinz. Tel. 0160/97524304

GESUNDHEIT

845750

Herren, sowie Handtaschen, GĂźrteln aller Art, Mantel- und Pelzjacken. Tel. 0163/6228042

Malerarbeiten, Fliesenverlegung+Plattenverlegung, Estricharbeiten u. Balkonsanierung, Laminatverlegung u. sämtliche Reparaturarbeiten im Innen- u. AuĂ&#x;enbereich. Tel. 0721/3842207 od. Tel. 0152/34182445

887900



829241

  

mit einer schĂśnen Aroma-Ă&#x2013;l-Massage oder einer meditativen kraftspendenden Reiki-Massage in der Gesundheitspraxis FĂźhl-Dich. www.fuehl-dich.de. Termin unter: Tel. 07246/9445883, Mobil: 0172/7277134 Mo.-Mi., von 17-21 Uhr, Fr. 14 bis 19 Uhr

869530

             Â?Â?Â? Â?  Â?     Â? ­ Â&#x20AC; Â&#x201A;   Â?  

           

Ohne Dreck wird Ihre Wanne wieder glatt & glänzend. Emaille- & Acrylreparaturen. Tel. 0721/955190-14, www.badtechnik-Karlsruhe.de

889534

Bßcher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745 847248

STELLENMARKT

878332

Bauer T600, Bauer 5715 XL, Erno PE 902 NF, Sony CCD/V600E, Scharp VL/C73, Eumig T8, Grundig 85, Noris V26, fĂźr VHB 100.-, Tel. 0177/2686639

EntrĂźmpelungen aller Art, von klein bis extrem, verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012 www.rohrer-aufloesungen.de 881019

840664

Entrßmpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864 od. Tel. 0172/7236983

SAMMLERBĂ&#x2013;RSE

STELLENANGEBOTE

TV/HIFI

882251

Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971

842597

884362

Maler-, Gipser- und Bodenlegerarbeiten, Balkonsanierung und Mauerwerk-Trockenlegung. Zu gĂźnstigen Festpreisen, Tel. 07243/5148003 od. Tel. 0178/1887574

    

827331

in GrĂźnwettersbach fĂźr 1 x wĂśchentlich 3-4 Stunden gesucht. Tel. 0175/2026804 890655

Tel. 0721/854287 od. 0170/2451908 kirch-entruempelungen@web.de Angebot und Beratung kostenlos 877903

Puppenklinik! Wir reparieren und restaurieren Puppen und Bären. Hobbythek & Puppenstudio, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen, hannelore.schalk@gmx.de Tel. 07243/39635 708071

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de 794605

KONTAKTE

890185

SONSTIGES und WE und junge, nette Sie mit PKW gesucht. Tel. 0160-95664621 887814

880198

890025 879627

752524

WENN ICH ZU ENTSCHEIDEN HĂ&#x201E;TTE, OB WIR EINE REGIERUNG OHNE ZEITUNGEN ODER ZEITUNGEN OHNE EINE

finden Sie unter: www.Dating123.de

TIERMARKT

861354

kennenlernen um einen Teil unserer Freizeit gemeinsam zu verbringen. Info unter Tel. 0151/53304294

Suche Sex pur. Geld nehm ich nicht. Pv 0171-7600073

887629

890024

890301

REGIERUNG HABEN SOLLTEN, WĂ&#x153;RDE ICH OHNE ZĂ&#x2013;GERN

Tel. 0176/51517391 845904

DAS LETZTERE VORZIEHEN. HANS-DIETRICH GENSCHER

Baden 799665

890544

STELLENMARKT

889931

AUTOMARKT VERKAUF

HAT DIE WELT SCHNUPFEN,

40.-, Tel. 0177/2686639 890183

BMW

NIEST SIE NEUIGKEITEN. HANS KASPER

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

ANKAUF

mit Winterreifen (1 Winter gefahren), Marke: Toyo-Snowprox , noch 5-6 mm, 205/65 R15, VHB 150.-. Dachträger Original fßr Mazda, 5 Winter benutzt, VHB 80.-, Tel. 0171/1912399 840913

850540

HONDA

Zahle 50.- bis 150.- !!! Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230 841509

Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de 850546

VW

Neu und ungebraucht fĂźr 50.Tel. 07249/913664 853035

PKW, LKW BUSSE, TRAKTOREN, WOHNMOBILE, STAPLER, auch mit Motor- und Unfallschaden. Zustand egal! Zahle gut u. Bar, auch am Sonntag. Anruf lohnt sich! T. 07233/942748; Mobil: T. 0170/5285292 (Gewerblich)

MOTORRĂ&#x201E;DER/MOPEDS vor 1985 zum Herrichten! Tel. 0178/6874104 859233

847852

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640

BJ 98, 50 TKm, TĂźv neu, Reifen neu, aus 2. Hand, fĂźr VHB 1.500.-, Tel. 0721/704308 876598

812759

KFZ-ZUBEHĂ&#x2013;R

WOHNMOBILE/-WAGEN

850541

Tel. 0800/1860000 (gebĂźhrenfrei), FA

SCHWEIGEN IST EINES DER AM SCHWIERIGSTEN ZU 797373

WIDERLEGENDEN

STIL IST RICHTIGES WEGLASSEN DES UNWESENTLICHEN. ANSELM PAUL JOHANN RITTER VON FEUERBACH

ARGUMENTE.

neuwertig, Preis VHB, Tel. 0177/2686639

856810

890172

Marke: Hankook, 185 65R 15/88 H, fĂźr Hyundai i30, fĂźr 30.-, Tel. 0177/2686639

819195

890176

JOSH BILLINGS

Radial Steel Tubeless, 185/55 R14 79+, fĂźr 140.-, Tel. 0177/2686639 890182

Baden

890364

20121125_BB-ETT_ 21


.; "*;5<;@1.; &85<?.;0*+16*;4? -.; (@:.;5*?3A.

&%#()!’ "$##!’ ’’&(

%"$! !#%

’$&% &"(!$ #)

9=7/,2

&<4:8’:,@)4’0E+ -DB1 -)2@ $-,-=+ (->@< ’B>* !’8’;. 74@ =7@-46 6485>+ &9/’ A3>4@D41 928=7@-46- B8, #97(4-6-7-8@ :+03>4@D41 74@ 8>@-6629)5-= =-)2@>< %28- "B85@498+ 928#9;/>@C@D- B8, 928- #4>>-8<

6- ­EE?’7E6<: 6: #:6-86:2-:*

$1 $E?’3-:(’4:5"’8E-@E-88"-?I-24@E?’3-> 6?-7E H<? ,-9 !6:2’:2/

AB=.A #’?8@?G4-5#:6-86:2-: $’’?8’:,@E?> .= %-8>* JA F=C;FJ ;;; 1F

,*’./"-(+ "’ 2 $-*..0.1%’ 3 &*(,"/")/" #!% "-/0)$ 875277

STELLENMARKT "G@ .NW@V -V@WW@ %J9& GW\ >@V 3@VI6D >@V J_I\GJ@>G6I@K ’KCMVJ6\GMKWF _K> 1K\@VE6I\_KDWJ6VH@ M_I@a6V> 6>@K= W@G\ OLLA= JG\ /G\d GK )6VIWV_E@S #VD7Kd\ b@V>@K >6W \7DIG;E@ ,KIGK@F‡KD@9M\ _K> >G@ WMKK\6DW @VW;E@GK@K>@ 4M;E@Kd@G\_KD >_V;E b@G\@V@ I@W@VK6E@ 3@VI6DW\G\@IS /@\d@K /G@ JG\ _KW >@K 9@DMKK@K@K 4@D CMV\< *G\6V9@G\@V WGK> _KW@V /PV6;EVMEV= _KW@V@ D_\@ 3@V9GK>_KD d_ _KW@V@J bG;E\GDW\@K %_\= _KW@V@K )_K>@KS 5_V #Vb@G\@V_KD _KW@V@W 3@VH6_CWF _K> @V6\_KDW\@6JW W_;E@K bGV >@WE6I9 69 WMCMV\ M>@V WP7\@V @GK@Z@GK@K

!(&-$%(2$6(24-/ 07*(/&-(/361 )82 #2-/6, 7/& "/.-/(,!(&-(/ -/ $2.327+( ’EV ‡_CD69@KD@9G@\ _JC6WW\ CMID@K>@ 07\GDH@G\@K< : @\V@__KD _K> ‡_W96_ @GK@W 9@W\@E@K>@K )_K>@KW\6JJWS : @V6\_KD >@V )_K>@K GK >@K /P6V\@K -VGK\ _K> ,KIGK@X WMII\@K /G@ 9GWI6KD K_V GK @GK@V >@V D@K6KK\@K /P6V\@K M>@V @GK@V D6Kd 6K>@V@K -VM>_H\IGKG@ D@6V9@G\@\ E69@K= HNKK@K /G@ WG;E@V W@GK= >6WW /G@ WG;E 9@G _KW >6W KM;E KG;E\ aMVE6K>@K@ 4GWW@K 6K@GDK@K b@V>@KS 4GV @Vb6V\@K< : @GK@ 69D@W;EIMWW@K@ H6_CJ7KKGW;E@ M>@V a@Vb6K>\@ ‡_W9GI>_KDX @V_CW@VC6EV_KD= 9@aMVd_D\ GJ 3@VH6_C= b7V@ b‘KW;E@KWb@V\= GW\ 69@V H@GK@ @>GKD_KDS : >6W ’K\@V@WW@ 6J ‡V9@G\@K JG\ JM>@VK@V 0@;EKGH Q#"3RX 9WPbS >@J G-6> 6IW @GK@J >@V ’KW\V_J@K\@ _KW@V@V )_K>@K9@V6\_KDS : >G@ @V@G\W;E6C\ GJJ@V K@_ d_ I@VK@K _K> KG;E\ W\@E@K d_ 9I@G9@KS : >@K 4GII@K WG;E GK >6W 3@VH6_CW\@6J @GKd_9VGKD@KX bGV I@9@K >G@ 0@6J6V9@G\ _K> W_;E@K H@GK@ T#GKd@IH7JPC@VUS : @GK CV@_K>IG;E@W ‡_C\V@\@K aMV ,V\ WMbG@ 6J 0@I@CMKS : >6WW _KW@V@ )_K>@K D@K6_WM C‘V /G@ GJ *G\\@IP_KH\ W\@E@K= bG@ bGV >G@W I@9@KS : @GK@ D‘I\GD@ $6EV@VI6_9KGW WMbG@ @GK @GD@K@W $6EVd@_DS 4GV 9G@\@K ’EK@K< : @GK@ $@W\6KW\@II_KD= d_K7;EW\ 9@CVGW\@\ 6_C @GK (6EV= @GK@ 29@VK6EJ@ GK @GK _K9@CVGW\@\@W @W;E7C\GD_KDWF a@VE7I\KGW WMII\@ aMK ’EK@K 6KD@W\V@9\ b@V>@KS : $Gc_J _K> -VMaGWGMKX $@W\D@E6I\ b7EV@K> >@V #GK6V9@G\_KD= >6JG\ /G@ WG;E GK ._E@ 6_C ’EV@ K@_@ ‡_CD69@ aMV9@V@G\@K HNKK@KS : @GK@K JM>@VK@K ‡V9@G\WPI6\d= D_\ @VV@G;E96V GK d@K\V6I@V /\6>\I6D@S : @GK 0@6J= >6W >G@W@K +6J@K 6_;E a@V>G@K\ _K> ’EK@K d_V /@G\@ W\@E\S 4@KK /G@ @GK@ ‡_CD69@ W_;E@K= KG;E\ K_V @GK@K T(M9U= >6KK CV@_@K bGV _KW 6_C @GK@ @VW\@ )MK\6H\6_CK6EJ@ P@V #F*6GI 6K !MVK@IGWF.GH 4M\H@= ;VbM\H@8VM@W@VFPV@WW@S>@ M>@V P@V 0@I@CMK= eY^OZ L] ]A e^ B O]S +_\d@K /G@ ’EV@ !E6K;@ _K> I@VK@K /G@ _KW _K> ’EV@ H‘KC\GD@K )MII@D@K H@KK@KS

4GV J6;E@K >G@ *@>G@K >@V 5_H_KC\ _K> D@W\6I\@K >G@ 5_H_KC\ >@V *@>G@KS 882361

871778

STELLENMARKT STELLENANGEBOTE ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr., verschiedene Bezirke in: Südweststadt, Oststadt, Rintheim, Grünwinkel, Neureut, Mühlburg, Söllingen u. Berghausen. Zeitschriftenvertrieb: Fa. Bürgel, Tel. 0721/578311, Fax. 0721/95759789 875373

Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de 825423

STELLENGESUCHE Arbeit: Tel. 0160/5461799 Teilzeit bevorzugt. 884103

783337

843800

20121125_BB-ETT_ 22

Boulevard Baden, Ausgabe Ettlingen, 25.11.2012  

Boulevard Baden, Ausgabe Ettlingen, 25.11.2012