Page 1

/&+ -+!##!) .), &( !+ *+&)0H

.#%’)*( # ,’" &-!$#’)*+/ ,(,-$4 ;H #! +.+4  EN .%+

" DY FG *G 8UJ 5?6 /6?AFJC26 " 7B FG *G 8UJ 5?6 ’U3>6AF1JQW @@6 &A8CK TAQ6J VVVG6J2FJ?AXG56 C56J TAQ6J -6@68CA YLS:R RSS YG

3 86365

+>6?AKQJ1=6 D I LMSL9 !QQ@?A<6A 863992

858120

Ihre Wochenzeitung fĂźr Ettlingen und Umgebung I 31.195 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Bachelor-Kandidatin Anja Polzer ßber die Dreharbeiten zur RTL-Sendung, Flirts vor der Kamera und was ihr an Paul gefällt.

SPORT I SEITE 9/10

WINDKRAFT I SEITE 6

Âť KSC-Profi Sebastian Schiek im Interview Âť Die â&#x20AC;&#x17E;schnellste weiĂ&#x;e Frauâ&#x20AC;&#x153; startet beim IHM Âť BG Karlsruhe nach der Partie gegen Science City Jena Âť FuĂ&#x;ballzweitligist Karlsruher SC nach dem Trainingslager

Die Gemeinde Malsch will mit den BĂźrgern das Thema Windkraft zusammen angehen, so dass kein â&#x20AC;&#x17E;Malsch 22â&#x20AC;&#x153; entsteht.

Âť AusfĂźhrliche Lokalberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

ist verträglich, so spricht nichts gegen den Kauf der gĂźnstigeren Alternative. Ă&#x153;berlegt man aber, wie die Produktion der Ware fĂźr einen solch niedrigen Preis sein kann, sollte man sich aber Gedanken machen, wie gesund das Endprodukt ist. â&#x20AC;&#x17E;GĂźnstige Produkte kĂśnnen von hoher Qualität seinâ&#x20AC;&#x153;, so die Verbraucherzentrale Baden-WĂźrttemberg. Aber immer wieder gibt es Problemfälle. Wie auch der aktuelle Fund des BUND (Bund fĂźr Umwelt und Naturschutz) von antibiotikaresistenten Bakterien in Hähnchenfleisch, die zu lebensgefährlichen Infektionen fĂźhren kĂśnnen, zeigt. Auch Professor Dr. med. Christian Raulin ist in seiner Karlsruher Hautarztpraxis und Laserklinik mit Folgen des â&#x20AC;&#x17E;Billigwahnsâ&#x20AC;&#x153; konfrontiert. â&#x20AC;&#x17E;Zwei bis vier Patienten kommen am Ende bezahlt man oft Lehrgeld sei bei den Verbrauchern und Her- pro Woche in meine Praxis und dafĂźr. stellern viel mehr Vernunft und Ver- mĂźssen sich wegen Verbrennungen, Nicht jeder kann sich teures Fleisch stand gefragt. Narben und Ă&#x153;ber- oder Unterleisten. Derjenige sollte aber auch Wichtig ist auch, zwischen billig pigmentierungen nach einer LaserĂźberlegen, ob er denn jeden Tag und gĂźnstig zu unterscheiden. behandlung durch Laien, behanFleisch braucht. Aus medizinischer Stimmt das Preisleistungsverhältnis deln lassenâ&#x20AC;&#x153;, so Raulin. Sicht nicht, so Fachärzte. Generell und die Herstellung des Produktes Weiter auf Seite 2

Billigwahn mit Folgen

Region (mia). Der â&#x20AC;&#x17E;Billigwahnâ&#x20AC;&#x153; greift immer mehr um sich. Es wird oft kaum auf Verarbeitung, Herstellung oder Gesundheit geachtet â&#x20AC;&#x201C; nur der Preis zählt. Und das nicht nur von den Menschen, die aufgrund von geringeren Einkommen,

Rente oder SozialbezĂźgen auf die Ausgaben achten mĂźssen. Dass darunter die Verbraucher selbst leiden, wird oft in Kauf genommen. Egal, ob das Billig-Operationen oder -Behandlungen, billige Produkte oder Dienstleistungen sind,

Âť www.boulevard-baden.de

FOTO I MATTON IMAGES

Âť www.boulevard-baden.de

Nr. 4, 15. Jahrgang

FOTO I MATTON IMAGES

FOTO I RTL/STEFAN GREGOROWIUS

AKTUELL I SEITE 4

FOTO I MON

Sonntag, 22. Januar 2012

BOULEVARD BADEN VIDEO

Wie Axel Schulz mit Kindern Makronen bäckt kÜnnen Sie online sehen unter VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

Promis und Models Karlsruhe/Berlin (tra). Bei der Mercedes Benz Fashion Week traf sich diese Woche in Berlin, was im Mode- und Lifestyle-Bereich Rang und Namen hat. Neben der Show der Jungdesignerin Claudia Effenberg hat der Fotograf Cristian A. Grapatin (www.photolounge. tv) auch die Shows von Dawid Tomaszewsky, Cavalli oder Michalski besucht. Dabei hat er die Karlsruherin Regina Halmich, aber auch Axel Schulz, Harald GlÜÜckler oder Boris Becker getroffen und abgelichtet. Bilder vom Laufsteg und dem Roten Teppich gibt es online unter  www.boulevard-baden.de

725782

 

         

! 5 0 / % / 6 : 5 3 ; ? 4 78 ( 87  , % : , ) * % , . 4 0 / 1 ?7 < ( â&#x20AC;&#x2122; 2 < < 8 ? 4 , / & 0 " - = % # * % / 5 % , # * + - = % # * % / 3 $ % 4 > > >3 - = % # * % / 5 % , # * + - = % # * % / 3 $ %

863993

.*-

.$â&#x20AC;&#x2122;+!) * #&,** -!)%,"

>]Y GUf_Ybk Yâ&#x20AC;&#x2DC;h

7 @ < &=/ &33.9

#60(.* =!9>â&#x20AC;&#x2122;&13

!8 &5 "6,.33.5 ($ &8*.5 24 %#

?A0*8=* 8=01*27 $?â&#x20AC;&#x2122;. +@8 &*8*0=9 8*( B>76>7 % #?9$=A/"$&$== -02= 1=054*4 153&040*8&$87 @2=0- &09 B:7 *8*4 !0â&#x20AC;&#x2122;.= 30= $4(

!7*/2 %,0,, "

$!#

.*-

@7 < ?=9â&#x20AC;&#x2122;;?32+1)

.*-

@7 < ?=9â&#x20AC;&#x2122;;?32+1)

.*-

@7 < ?=9â&#x20AC;&#x2122;;?32+1)

719â&#x20AC;&#x2122; *"+5$) 63,0â&#x20AC;&#x2122; "

!# ,06I P9V >BJN6A?BJ6 )-I>E?.NU6 4=I6>N SBI QAJ6I6@ "-QJ6 862949

QJ?=A=6 OD QH OP FT6I>N-:JGH QJ?=A=6 OP 8.;IN *=6 J-@JN-:J JNRA4?=2; -0 46@ !.2;6I0-4H

.*-

@7 < ?=9â&#x20AC;&#x2122;;?32+1)

.*-

<@â&#x20AC;&#x2122;;?7 32+1) ?=9

"#($ %,0,, "

$!#

"#($ .%,0â&#x20AC;&#x2122; "

/ >/1 A 2;6 +)%)

J % :6#$55) $ J : 4 QA* $1 â&#x20AC;&#x2122;) ; 2 J .$8 II-4)0 !-1 6 ,0 &, ",

!7))-8$1 ,,0,& "

$"#

"#

%BA- %B46A 1 @ *NBII6A-2>6I D7 1 $-I?JIQ;6<"-:J86?4L  <QJ8-;IN $-I?JIQ;6<&BI4 (88AQA:JU6=N6A3 %BAN-: < !I6=N-: DV<D7 +;I QH *-@JN-: DV <DK +;I 1 TTTH@BA-H46

6J 81â&#x20AC;&#x2122; 1$ ; 2 ?= //)1

A *9 IJC321 $85 6 E 28

#;I-77)

$$",&+7 ;/. !,7#3%),7)3. 9.â&#x20AC;&#x2122; ,+3). .*)+03,*). ),.<9-04).2 :-7,* %,4 =52=82182

#%)(%#& !!%&"*â&#x20AC;&#x2122;$

)

,B,; 20120122_BB-ETT_ 01


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang

I Boulevard Baden im Gespräch mit Margret Mergen

FOTO I TANJA RASTĂ&#x201E;TTER

Margret Mergen kennt und liebt Karlsruhe. Sie wßrde sich freuen, wenn die CDU-Familie sie als OB-Kandidatin unterstßtzen wßrde. Karlsruhe. Mit ihrer Ankßndigung am DreikÜnigstag, bei der kommenden Oberbßrgermeisterwahl zu kandidieren, hat Margret Mergen den Wahlkampf eingeläutet. Im Gespräch mit Boulevard Baden schloss sie aber nicht aus, gegebenenfalls den Platz fßr einen anderen Kandidaten aus Reihen der bßrgerlichen Parteien zu räumen.

I Von Tanja Rastätter und Michael MĂźller â&#x20AC;&#x17E;Ich habe von vielen BĂźrgern der Stadt, aber auch von Mitgliedern der CDU viele positive Reaktionen erhaltenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Mergen. Sollte sie jedoch nicht die UnterstĂźtzung der â&#x20AC;&#x17E;CDU-Familieâ&#x20AC;&#x153; bekommen, wolle sie nicht antreten und weiter ihrer Arbeit nachgehen.

Falls die CDU die Erste BĂźrgermeisterin aber zur Kandidatin kĂźrt und sie die Wahl auch gewinnt, soll sich Karlsruhe in den nächsten zehn, fĂźnfzehn Jahren weiterhin so zukunftsträchtig weiterentwickeln. â&#x20AC;&#x17E;Mit zukunftsträchtig meine ich, dass die Stadt fĂźr die BevĂślkerung immer wieder bestmĂśgliche Lebensverhältnisse versucht herzustellen, aber auch fĂźr mĂśgliche NeubĂźrger so attraktiv

ist, dass sich junge Familien dafĂźr interessieren, BĂźrger von Karlsruhe zu werdenâ&#x20AC;&#x153;, erklärt Mergen. Damit mĂśchte sie die Stadt, gerade im demografischen Wandel, leistungsfähig halten. â&#x20AC;&#x17E;An Karlsruhe gefällt mir, dass es zunehmend ein Bild nach innen und auĂ&#x;en hat, dass es sich hier gut leben und arbeiten lässt. Es ist eine moderne GroĂ&#x;stadt, die trotzdem einen WohlfĂźhlfaktor hat, die nicht

laut und gestresst ist, sondern gemĂźtlich und ruhigâ&#x20AC;&#x153;, zählt sie die VorzĂźge ihrer Wahlheimat auf. Lediglich in der Wahrnehmung nach auĂ&#x;en habe die Stadt ein paar Defizite: die Stadt gelte nicht als muntere, sondern als beschauliche Stadt â&#x20AC;&#x201C; fĂźr manche vielleicht zu beschaulich. â&#x20AC;&#x17E;Unser Ziel ist, dass das Image auĂ&#x;en erkannt wird, wie es auch gelebt wirdâ&#x20AC;&#x153;, sagt Mergen. Gefragt nach der Wulff-Affäre bedauert sie es sehr, dass es die Diskussion um das Amt gibt und diese das Amt beschädigt. Mergen glaubt nicht, dass Christian Wulff das AusmaĂ&#x; erkannt hat. FĂźr einen RĂźcktritt sieht sie keine Notwendigkeit, schlieĂ&#x;lich wiege der Sachverhalt nicht schwer genug. In Bezug auf die amerikanischen Ratingagenturen findet Mergen es vermessen, dass diese uns sagen, was wir zu tun haben und nicht einmal in Amerika vor Ort schauen, dass Vorgaben eingehalten werden. Ein anderes Thema, Finanztraktionskosten, hält sie fĂźr ein wichtiges Instrument und sachgerecht. â&#x20AC;&#x17E;Es wäre mehr als wĂźnschenswert, wenn wir uns darauf in Europa verständigen kĂśnnten.

817078

ANGEDACHT An diesem Wochenende wird im katholischen Gottesdienst die Berufung der ersten vier JĂźnger am See von Galiläa gelesen. Damit wird deutlich, dass das Auftreten Jesu keine Einzelaktion bleiben soll. Er will eine erneuerte Gemeinschaft bilden. Die Aufforderung zur Nachfolge lautet: â&#x20AC;&#x17E;Ich mache euch zu Menschenfischern.â&#x20AC;&#x153; (Markus 1,16 f.) Das Wort Menschenfischer ist heute noch gebräuchlich fĂźr jemand, der Menschen von seiner Sache Ăźberzeugt. FĂźr uns gesprochen, der Menschen fĂźr die Nachfolge Jesu gewinnt. Wie kĂśnnte das geschehen, dass Menschen Jesus nachfolgen, seine Haltung annehmen? Etwa durch Vernetzen, das heiĂ&#x;t Menschen so untereinander Verbinden, dass sie sich wechselseitig unterstĂźtzen und so ein neues grĂśĂ&#x;eres Ganzes entsteht. Die Kirchen bilden ein groĂ&#x;es Netzwerk. Manchmal tut es gut, seine Fragen und Sorgen mit jemandem besprechen zu kĂśnnen. Wenn Sie sich gerne vernetzen wollen, dann finden Sie hier Kontaktdaten zu Hilfs- und Gesprächsangeboten: www.kath-karlsruhe.de/kath/seelsorge. Pastoralreferent Peter Bitsch ist Dekanatsreferent im kath. Dekanat Karlsruhe. FOTO I BB

Kandidatur nur mit UnterstĂźtzung der CDU

I Fortsetzung von Seite 1

Vom Verlust der Autorität

Billigwahn mit Folgen

I Von Michael MĂźller

Besonders erschreckend ist, wie fahrlässig manch einer mit seiner Gesundheit unnĂśtiger Weise umgeht. Da werden Urlaube inklusive BrustvergrĂśĂ&#x;erung oder Zahnoperation im Ausland gebucht, bei Laien werden medizinische Eingriffe oder Behandlungen vorgenommen. Und all das ohne zu Ăźberlegen, ob der Behandelnde Ăźberhaupt eine entsprechende fachliche Eignung besitzt und ob solch eine â&#x20AC;&#x17E;Behandlungâ&#x20AC;&#x153; nĂśtig ist, wenn man das Geld fĂźr einen Fachmann nicht hat. Oft geht es gut, all zu oft aber auch nicht. Davon weiĂ&#x; Professor Christian Raulin in seiner Karlsruher Hautarztpraxis und Laserklinik zu berichten. Erschreckende Anblicke zeigen sich ihm mehrfach die Woche, wenn Patienten mit Verbrennungen, entstellenden Narben oder schweren Verletzungen zu ihm in die Praxis kommen, wenn sie zuvor bei nicht ausgebildeten Laien eine Laserhaarentfernung oder Tattoo-Korrektur oder andere â&#x20AC;&#x17E;Behandlungenâ&#x20AC;&#x153; durchfĂźhren lieĂ&#x;en, die schief gingen. â&#x20AC;&#x17E;Jeder kann in Deutschland eine Behandlung mit einem Laser durchfĂźhren. Hier gibt es keine

â&#x20AC;&#x17E;Wer wirklich Autorität hat, wird sich nicht scheuen, Fehler zuzugeben.â&#x20AC;&#x153; Dieses Zitat des walisischen Philosophen Bertrand Russel passt zu gleich zwei Personen, die in dieser Woche in den Schlagzeilen waren: Bundespräsident Christian Wulff und Schiffskapitän Francesco Schettino. Beide stehen in der Kritik, haben offensichtlich Fehler gemacht. Doch aufrichtige Einsicht oder gar Reue ist von beiden nicht zu vernehmen. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht neue Einzelheiten im Zusammenhang mit Wulffs Kreditaffäre ans Tageslicht kommen. Langjährige Vertraute rĂźcken mit ihren Verfehlungen den Bundespräsidenten in ein immer undurchsichtigeres Licht. Der einstige politische Hoffnungsträger aber schweigt beharrlich. Dabei stĂźnde es dem ersten Mann im Staate gut, Wahrheit und Aufrichtigkeit walten zu lassen â&#x20AC;&#x201C; auch wenn es letztlich zu seinen persĂśnlichen Ungunsten ausgehen sollte. SchlieĂ&#x;lich leidet darunter

nicht nur seine eigene Autorität, sondern in besonderem MaĂ&#x;e die des Amtes als Bundespräsidenten. Ă&#x201E;hnlich â&#x20AC;&#x201C; wenn auch ganz anders gelagert â&#x20AC;&#x201C; verhält es sich bei Francesco Schettino. Der Kapitän des havarierten Kreuzfahrtschiffes â&#x20AC;&#x17E;Costa Concordiaâ&#x20AC;&#x153; hat nicht nur seine Pflichten als Kapitän verletzt, sondern fĂźhrte in dieser Woche die Ă&#x2013;ffentlichkeit mit seiner â&#x20AC;&#x17E;Ausredeâ&#x20AC;&#x153; an der Nase herum. Das ist nicht nur frech und dreist, sondern in hohem MaĂ&#x;e respektlos gegenĂźber den zahlreichen Opfern. Auch hier kommen täglich neue Einzelheiten Ăźber Verfehlungen ans Tageslicht, seien es wiederholt durchgefĂźhrte RisikomanĂśver vor der KĂźste oder blinde Passagiere auf der KommandobrĂźcke. Verfehlungen, die Schettino entweder ins Lächerliche zieht oder aber dazu schweigt. Und auch hier schadet der Kapitän nicht nur seiner eigenen Autorität, sondern der eines ganzen Berufsstandes. Dabei zeigt doch der wahre GrĂśĂ&#x;e, der zu seinen Fehlern steht.

Vorgaben.â&#x20AC;&#x153; Und so werden oft Laien, mit und ohne Kurzschulung, an ein Lasergerät gesetzt, das im schlimmsten Fall aus China Ăźber einen Billighändler Ăźbers Internet bezogen wurde. â&#x20AC;&#x17E;Es kann immer etwas schief gehen, auch bei ausgebildeten Ă&#x201E;rzten, aber das ist sehr selten und der Patient ist versichert. Bei Laienbehandlungen, zahlt der Patient die Korrektur meist selbst.â&#x20AC;&#x153; Wichtig wäre, so Raulin, dass sich Ă&#x201E;rzte wie Kosmetiker und Tattoowierer auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und das anbieten, was sie kĂśnnen und wozu sie eine Ausbildung haben. Dass viele lieber die billigen Angebote auch bei Zahn-Operationen oder schĂśnheitschirurgischen Eingriffe annehmen, passe fĂźr den Facharzt in die allgemeine Lebensphilosophie, die derzeit herrsche. Alles mĂźsse billig und einfach sein und es werde nicht Ăźberlegt, ob es dabei Ăźberhaupt gut sei. â&#x20AC;&#x17E;Billig bedeutet nicht, dass es schlecht sein muss.â&#x20AC;&#x153; Man mĂźsse eben zwischen gĂźnstig und billig unterscheiden. â&#x20AC;&#x17E;Nachdenken und gezieltes Einkaufen ist gefragt.â&#x20AC;&#x153; Finanzielle Zwänge gebe es, aber dann mĂźsse man Ăźberlegen, was

man wirklich braucht und was nicht. Nicht nur die Endverbraucher und die Tiere leiden bei nicht tiergerechter Haltung und minderwertiger Produktion von Waren, auch diejenigen, die bemĂźht sind Lebensmittel oder Waren Ăśkologisch und sinnvoll zu produzieren. Weder Landwirtschaft, noch Einzelhandel kĂśnnen mit den vom Verbraucher geforderten Preisen wirklich mithalten. So forderte auch kĂźrzlich Dr. Heinrich Graf von Bassewitz, Ă&#x2013;kobeauftragter des Deutschen Bauernverbandes in einem Interview: â&#x20AC;&#x17E;Die Verbraucher mĂźssen ihr Preisverständnis ändern.â&#x20AC;&#x153; Der Druck durch den Verbraucher sei hoch. Viele kleine Betriebe kĂśnnen dem nicht standhalten. Beugen sich Betriebe, kann das zu Lasten der Qualität gehen â&#x20AC;&#x201C; die anderen Betriebe ziehen den KĂźrzeren. So fordern alle Beteiligten ein allgemeines Um- und auch Nachdenken, um dem Billigwahn den Wind aus den Segeln zu nehmen. Denn sonst kĂśnnen sowohl Verbraucher, als auch Produzenten irgendwann Schiffbruch erleiden.

Sie mĂśchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS 832895

781832

Gutschein GĂźltig im Januar 2012

798171

15%

863979

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

Rabatt auf ein Produkt Ihrer Wahl aus unserem nicht verschreibungspflichtigen Sortiment.

864156

-),

RĂťcshqnk . Hsâ&#x20AC;&#x2DC;khdm

!(&(â&#x20AC;&#x2122;$,$.+-)"*+%$.+#*$ Jqnmokâ&#x20AC;&#x2DC;sy Âś Bnquâ&#x20AC;&#x2DC;qâ&#x20AC;&#x2DC; Âś Oknrd Âś Rdwsdm Âś Nadqdffdm Âś Rdkkâ&#x20AC;&#x2DC;qnmcâ&#x20AC;&#x2DC; Gilt nicht fĂźr Aktionsangebote. Keine Doppelrabattierung mĂśglich. 763747

781832

ICH LESE DEN SPORTTEIL DER ZEITUNG IMMER ZUERST; DENN ER VERZEICHNET MENSCHLICHE LEISTUNGEN. AUF DER ERSTEN SEITE STEHEN IMMER NUR DIE FEHLLEISTUNGEN. EARL WARREN

Uhdkeâ&#x20AC;&#x2DC;ks % @avdbgrktmf fâ&#x20AC;&#x2DC;qâ&#x20AC;&#x2DC;mshdqs DudqRjh eâgqs Rhd sâfkhbg hm dhmdr cdq 01 Sno,Rjhfdahdsd cdr Cnknlhsh,Rtodqrjh &"%*+,(#"( Âś Ghm,.QĂťbjqdhrd hl adptdldm Edqmqdhrdatr Âś AdfqĂťĹ&#x201C;tmfrfdsqâmj Âś EqĂťgrsĂťbjr, atď&#x153;˛ds Âś @admcdrrdm lhs LdmĂťvâ&#x20AC;&#x2DC;gk Âś Fâ&#x20AC;&#x2DC;kâ&#x20AC;&#x2DC;,Chmmdq Âś *@?G/JJ>"IB0<?;QC; Âś *@?G/JJ>*6IS?26 Âś DudqRjh,Tmsdqgâ&#x20AC;&#x2DC;kstmfr,.@mhlâ&#x20AC;&#x2DC;shnmroqnfqâ&#x20AC;&#x2DC;ll Âś N0;A?2=6J "S6I*@?>Â&#x2019;@N?SGIE;I/BB !,5 hmchuhctdkkdr Sâ&#x20AC;&#x2DC;fdroqnfqâ&#x20AC;&#x2DC;ll9 @kohm,+ Kâ&#x20AC;&#x2DC;mfkâ&#x20AC;&#x2DC;te, % Vâ&#x20AC;&#x2DC;mcdqoqnfqâ&#x20AC;&#x2DC;ll hmjk- Sqâ&#x20AC;&#x2DC;mredq % DudqRjh, Adfkdhstmf tmc â&#x20AC;&#x2DC;ksdqmâ&#x20AC;&#x2DC;shudrSâ&#x20AC;&#x2DC;fdroqnfqâ&#x20AC;&#x2DC;ll+ y-A- @trď&#x153;¸tf mâ&#x20AC;&#x2DC;bg Aqtmdbj+ Rbgmddrbgtgvâ&#x20AC;&#x2DC;mcdqm  $EN6A .QI IR2@6 ?C â&#x20AC;&#x2122;?NN6AT/A53 #%91%( "1*-33&*â&#x20AC;&#x2122;.*1 7 +/;6 ?C@AH $) P9HUPH>UOHUOHFP ".>.QJ2=A/; 7:4> GH)H ?B !.  $EN6A -/A5=6?B ?C *2=/1J3 %//*1&%)( $,-5/322/( %03+&%) K +/;6 ?C@AH $) FUHUOH>FLHUOHFP ".>.QJ2=A/; KP4> GH)H ?B !.  $EN6A3 8*-/:*-6* %//*1&%)( #%91%( $,-5/322/ *8â&#x20AC;&#x2122;4 K +/;6 ?C@AH $) FKHUOH>POHUOHFP @6?C ".>.QJ2=A/;8 GH)H ?B !.

9D74> :7:4> :7:4>

1&- /-#$$#+ 0+. &* #- ,-&+2G

"#* * )*%â&#x20AC;&#x2122;, +$ $!# ((& "8K #K4EK>BT 3Q: $3584CC? 9 73L >LP B>5<P LC QB= ;8SD<B@>5<6 S>8 A3B R>8@@8>5<P 78B?PF "8BB 78K #K4EK>BT SQK78 3Q5< >B RCK7>;>P3@8B 28>P8B L5<CB I8AE:C<@8BJF &BLC:8KB >LP 8L BQK ?CBL8HQ8BP6 S8BB .>8 L>5< <8QP8 3Q: $3584CC? 8AE:8<@8B @3LL8B6 S3L .>8 48> QBL 8K@848B ?DBB8BF SSSF:3584CC?F5CAM<CP8@8K4EK>BT â&#x20AC;&#x2122;#/2/ )/ *&-J I%#$) +G ()&!(#

# %, A(1 &5= $*5â&#x20AC;&#x2122;=?&7<*3=* 63? B9(1*7?53(1*< 7<*3=* â&#x20AC;&#x2122;A(1â&#x20AC;&#x2122;&< :/<80* "8?*5&A=B&15;, A(1 "8?*5= 817* $432$&-&<3 &â&#x20AC;&#x2122; ! .@+)2 â&#x20AC;&#x2122;A(1â&#x20AC;&#x2122;&<

!%(#"$â&#x20AC;&#x2122;"&

SSSF8K4EK>BTF78

:::2â&#x20AC;&#x2122;812() ; # ,47 !),4)9)3&.47&-7)3 4),7 0/5/ 8.( "$%+;)37,*,;,)37 863889

864296

755949

20120122_BB-ETT_ 02


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang

I Das Vorhaben, zu Beginn des neuen Jahres die Lebensmittelkontrollen in Form von Hygiene-Barometern in den Restaurants und Gaststätten festzuhalten, liegt bislang auf Eis I Altersarmut

FOTO I BEZIRKSAMT PANKOW

FOTO I RAINER STURM / PIXELIO.DE

Hygiene-Ampel noch nicht auf grĂźn geschaltet

Mit altem Schmutz behaftete KĂźchengeräte, bei denen der Appetit auf den Restaurantbesuch schnell vergeht: Mit Hygiene-Barometern oder Hygiene-Ampeln soll der Betriebszustand schon beim Betreten erkannt werden. den kann. Bislang konnten sich zur Beratung stehende Modell in jedoch die Verbraucherschutz- und der Praxis eine Negativwerbung Wirtschaftsminister nicht einigen. fĂźr die Unternehmen entfalten kĂśnne. Zudem gaben sie zu beI Von Daniela MĂźller denken, dass bei den zuständigen KontrollbehĂśrden ein deutlich Auf Grundlage des Verbraucher- hĂśherer Personal- und Kostenaufinformationsgesetzes stimmten wand aufkommen wĂźrde. Nach der am 19. Mai 2011 in Bremen die VerbraucherschutzministerkonfeVerbraucherschutzminister fĂźr renz (VSMK) 2011 waren sich das die EinfĂźhrung eines Hygiene- Bundesministerium fĂźr Ernährung, Kontrollsystems. Die folgende Lebensmittel und VerbraucherWirtschaftsministerkonferenz schutz (BMELV) und die Länder entschied sich dagegen, da das einig, â&#x20AC;&#x17E;das auf der VSMK formulier-

te gemeinsame Ziel, die Transparenz fĂźr Verbraucher zu verbessern, zĂźgig zu erreichenâ&#x20AC;&#x153;. Die Realität sieht anders aus: Erst im Dezember willigten die Wirtschaftsminister ein, in Form einer sehr kleinen Arbeitsgruppe einen Konsens zu suchen. So soll mehr Effizienz bei den Gesprächen erzielt werden. Derzeit wird die personelle Zusammensetzung aus jeweils drei Vertretern der Wirtschafts- und Verbraucherminister festgelegt. â&#x20AC;&#x17E;Der aktuell vorliegende Vor-

FOTO I GOTTBERG/BB

haben sowie nicht älter als 30 Uhr sein. Wie kann man sich bewerben?

Zunächst unter www.regenbogen.de einen Fragebogen herunterladen und diesen ausgefĂźllt und mit Foto an Christine Ackermann (c.ackermann@regenbogen.de, 0621 337 51 03) per EMail Senden. Auch Bewerbungen per Post Wer kann sich bewerben? sind mĂśglich: Radio Regenbogen Die Bewerberinnen sollten ein Christine Ackermann attraktives Erscheinungsbild und DudenstraĂ&#x;e 12-26 maximal KonfektionsgrĂśĂ&#x;e 38 68167 Mannheim

erlebnis â&#x20AC;&#x201C; mit den neuen Loewe Audiodesign Produkten. â&#x20AC;&#x17E;Loewe hat zum Jahresstart sein SoundSortiment komplett Ăźberarbeitet und extrem erweitertâ&#x20AC;&#x153;, so Fernseh Crocoll: â&#x20AC;&#x17E;Das setzt neue MaĂ&#x;stäbe im Premium-Hi-Fi-Bereich.â&#x20AC;&#x153; Die Kompakt-Anlage Loewe SoundBox begeistert mit konkurrenzloser Klangqualität, intuitiver Bedienbarkeit und einer Vielzahl an Individualisierungsoptionen. Bilder der Auftaktveranstaltung der Loewe plusTage bei Fernseh Crocoll gibt es auf www.boulevard-baden.de/lokales/geschaeftswelt/.

junioren und Freundeskreis-Mitglieder anwesend waren, stand unter dem Motto â&#x20AC;&#x17E;60 Jahre WJ Karlsruhe â&#x20AC;&#x201C; Eine Region im Wandelâ&#x20AC;&#x153;. Neben einem RĂźckblick auf die vergangenen Jahrzehnte wurde auch das aktuelle, konjunkturelle Stimmungsbild der regionalen Wirtschaft betrachtet: Laut einer unter den Mitgliedern der Wirtschaftsjunioren durchgefĂźhrten Umfrage zur Unternehmensentwicklung in der Technologieregion schätzen 60 Prozent die konjunkturelle Lage in Deutschland mindestens als gut ein. DarĂźber hinaus hat WirtschaftsbĂźrgermeisterin Margret Merihr Wirtschaftsjunioren-Jahr in gen, die seit vielen Jahren die den Räumen der Sparkasse Wirtschaftsjunioren besucht, Karlsruhe Ettlingen erĂśffnet. Der ihre Visionen zu Karlsruhe vorAbend, bei dem 100 Wirtschafts- gestellt.

Karlsruhe (tra). Mit dem Branchenabend haben die Wirtschaftsjunioren Karlsruhe (WJ) vergangene Woche traditionell

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Fernseh Crocoll in der Durmersheimer StraĂ&#x;e 192 feiert die Loewe plusTage, zum Start war sogar Loewe-Vorstandsmitglied Oliver Seidl zu Gast in Karlsruhe. Bis zum 28. Januar gibt es aufregende Produktneuheiten â&#x20AC;&#x201C; kombiniert mit ganz besonderen Highlights: darunter befinden sich je nach Kombination ein iPod Touch 32 GB oder ein iPad 2 von Apple. Wer sich bei Fernseh Crocoll beraten lässt, erlebt Home Entertainment zum HĂśren und Staunen. Plus: entspannter Sound, brillanter Klang, ein eindrucksvolles Gesamt-

seine ganze Bruttorente ausbezahlt. Mein Tipp: Eine Beratung bei einem Steuerberater ist zu empfehlen, wenn weitere Einkßnfte vorhanden sind. Rentner mßssen seit Oktober 2009 mit Kontrollen durch die Finanzämter rechnen. In den Rentenbezugsmitteilungen sind alle Einnahmen aufgelistet, die Rentner seit 2005 aus der gesetzlichen Rentenversicherung, aus privaten Renten und aus betrieblicher Altersversorgung bekommen haben. Dadurch kann das Finanzamt feststellen, ob Rentner ihre Steuern bezahlt haben oder nicht. Das Alterseinkßnftegesetz hat zwei Seiten, einmal die schrittweise Besteuerung der Renten und zum anderen die Absetzbarkeit der Rentenbeiträge in der Erwerbsphase. Darßber mÜchte ich demnächst berichten. Peter Fuchs ist unabhängiger Geldberater. LÜsungswege gibt es unter www.fuchs-finanzarchitekten.de und in seinem Power-Moneytalking Blog.

Branchenabend der WJ Karlsruhe

Loewe plusTage bei Crocoll Hostessen gesucht! Karlsruhe (tra). Radio Regenbogen und Boulevard Baden suchen auch in diesem Jahr wieder gemeinsam Hostessen fßr den Radio Regenbogen Award, der am 30. März in der Schwarzwaldhalle stattfindet. Das Hostessen-Casting wird am 23. Februar, 18 Uhr, in Durlach veranstaltet. Bis Sonntag, 12. Februar, kÜnnen sich die interessierten Frauen bewerben.

Seit 1. Januar 2005 werden Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung und andere Renten in Deutschland versteuert. Die Beamtenpensionen waren schon vorher steuerpflichtig. Durch das Alterseinkßnftegesetz wird diese Diskrepanz voll angeglichen, indem die gesetzlichen Renten von 2005 bis 2040 stufenweise bis auf 100 Prozent steuerpflichtig gestellt werden. Wer 2012 in Rente geht, versteuert 64 Prozent. Im nächsten Jahr sind das 66 Prozent, in 2014 dann 68 Prozent. Ein Beispiel mit folgenden vereinfachenden Annahmen: Rentner, alleinstehend, Bruttorente 15 000 Euro. Renteneintritt 2012. Von den 15 000 Euro sind 64 Prozent zu versteuern. Steuerpflichtig verbleiben 9 600 Euro. Abgezogen wird der Grundfreibetrag von 8 004 Euro sowie weitere Freibeträge und Pauschalen von zusammen 1 424 Euro, so dass nunmehr eine Steuer aus 172 Euro berechnet wird. Dieser Ruheständler bekommt fast

FOTO I WJ KARLSRUHE

Karlsruhe. Statistiken in Dänemark sprechen fßr sich: Kurz nach Einfßhrung des Smiley-Systems 2001 fßr Gaststätten erhielten 70 Prozent der geprßften Betriebe ein gutes Urteil, 2009 bekamen bereits 93 Prozent eine positive Bewertung. Von den dänischen Vorreitern inspiriert, sollte zum 1. Januar auch in Deutschland ein einheitliches System eingefßhrt werden, bei dem die Gaststättenhygiene bereits bei Betreten an einem Barometer abgelesen wer-

schlag der Verbraucherminister sieht die Darstellung der Hygiene-Ampel in Form eines farbigen Zahlenstrahls vorâ&#x20AC;&#x153;, so Markus Jox, Leiter der Presse- und Ă&#x2013;ffentlichkeitsarbeit des Ministeriums fĂźr Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-WĂźrttemberg. Die Frage der Ausgestaltung sei jedoch Gegenstand der anstehenden Gespräche innerhalb der Arbeitsgruppe. In Bezirken Berlins, Karlsruhes und anderen Städten gibt es bereits individuelle HygieneBarometer, die vor der Entscheidung fĂźr ein einheitliches System eingefĂźhrt wurden. Diese grĂźnden sich jedoch auf BeschlĂźsse der jeweiligen Bundesländer. Der Bezirk Berlin-Pankow bewertet mit im Internet einsehbaren Smiley-Listen: An Minuspunkten orientiert liegen die Betriebe mit einem bis 19 Minuspunkten im â&#x20AC;&#x17E;Gutâ&#x20AC;&#x153;-Bereich, 55 bis 80 Minuspunkte bringen eine â&#x20AC;&#x17E;Nicht ausreichendâ&#x20AC;&#x153;-Bewertung mit sich. Anders funktioniert das Smiley-Konzept Karlsruhe, welches positive Auszeichnungen vergibt, negative Aspekte aber auĂ&#x;en vor lässt.

Rentenbesteuerung

www.roeser-online.de

(3SGTSYC;D&II;ITW3:W O1;TWP9 ASKB; *3ETKI;WW;\KCIYIA HEW U 2EHD H;SI EI 6;TW;S EII;STW4:WET7C;S )3A; 3I :;S /KNCE;ITWS3B;Q

#//%0 $14 !$0*106(% !$ #"&%J < =BBDR.M=R7J ,D;B?DBU7GM )M7@@G@.MU .P8 67I 7=97B7B !.I&D99=. ,D;BPB9J9IE:7B RDB 3.H FFC AO 2=J FKF AO "73?7B;E;7B 2=J UP N5VK A -7BMI.@7J #% <)TJM7A A=M *DP3; (.B7@ $ID:UQ9=9 97J3;B=MM7B5 JM=@RD@@ .PJ97JM.MM7M

+7I7=B2.I7B )=7 7=B7B G7IJEB@=3;7B $7JGI/3;JM7IA=B5 S=I 27I.M7B )=7 97IB7H %;I7 Â&#x2039;BJGI73;G.IMB7I4 Â&#x2039;B>. DI9J3;P@U7 0 â&#x20AC;&#x2122;.MM;=.J #PJM.3;= "%*%â&#x20AC;&#x2122;-+ 725. ) .27 &, ) 57 PGG7I<7.JM1J7797I<IPJJSPIAH67

Â?GG;T9 \3T :3T %;S] 6;A;CSW8 .E;T;IASKB; "37CW;SS3TT;9 GE7F Z6;S :E; "47C;S :;S /W3:W9 ]YD T4W]GE7C;S /Z:63GFKI9 -3SF;WW6KD :;I9 0$D/W;GGNG3W]9 # (9 73Q M?^ HX 1KCI@Q9 ?Q ,$ R 3YTA;6Q /N;E7C;S OF;EI Â?Y>]YAP9 â&#x20AC;&#x2122; MJU<9 [KS 73Q M^ â&#x20AC;&#x2122;3CS;I FKHNG;WW HK:;SIETE;SW YI: 3YTA;63YWQ $SKB;S /N;E7C;SD S3YH YI: (;GG;S EIFGYTE[;Q

;]YA FYS]>SETWEA HLAGE7CQ Â?Y7C >ZS &I[;TWKS;I 3GT ASKB; /WY:;ID W;ID1$ A;;EAI;W=

  � �   ��

#& )â&#x20AC;&#x2122; DEG=GGG-33 ;*!< %,4=3$>= 9D@A1

   ­  Â&#x20AC;  Â&#x201A;Â?  Â?Â&#x192; Â&#x201E;Â&#x2026;Â&#x2020;Â&#x201E;

Â&#x201E;Â&#x2026;Â&#x2026; Â&#x20AC; Â? Â&#x2021;  Â&#x2C6;   Â?   Â?

+YW];I /E; :E; !C3I7; YI: TE7C;SI /E; TE7C ;EI;I YI[;S6EI:GE7C;I ;TE7CWEAYIATW;SHEIQ &CS Â?ITNS;7CN3SWI;S8 !G3Y:EK !S3>> !3TWEGGK G@E9 3 9@G /7 3 EE !G3Y:EKQ!S3>>!3TWEGGK5T;;A;SD SYTT\YSHQ:;

           

        

 864318

864319

864047

20120122_BB-ETT_ 03


4 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang

I Anja Polzer Ăźber ihre Teilnahme an der RTL-Sendung â&#x20AC;&#x17E;Der Bachelorâ&#x20AC;&#x153; und die Dreharbeiten

WAS, WANN & WO AN FASCHING?

â&#x20AC;&#x17E;Die Zeit war die schĂśnste in meinem Lebenâ&#x20AC;&#x153;

Samstag, 18. Februar, 14 Uhr: Fasnachtumzug Ort: SchĂśllbronn Veranstalter: Narren-Zunft SchĂśllbronn 1984 e.V. www.narren-zunft.de

Karlsruhe (bif). Zusammen mit 20 anderen Frauen ist Anja Polzer aus Weingarten bei RTL angetreten, um von einem Junggesellen, dem â&#x20AC;&#x17E;Bachelorâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; so auch der Titel der Sendung â&#x20AC;&#x201C;, auserwählt zu werden. Boulevard Baden hat sich mit der 27-Jährigen getroffen, um herauszufinden, was so reizvoll ist, vor der Kamera um einen Mann zu buhlen.

Samstag, 18. Februar, 14.33 Uhr: Fasnachtumzug Ort: von der Rheinstrandhalle zum Schlaucherplatz Daxlanden Veranstalter: Festausschuss Daxlander Fastnacht www.festausschuss-daxlander-fastnacht.de Sonntag, 19. Februar, 11.11 Uhr: Närrischer Jahrmarkt Ort: RosenstraĂ&#x;e, Ettlingen Veranstalter: GroĂ&#x;e Karnevalsgesellschaft Ettlingenweier e.V. www.grokage-ettlingenweier.de

Was hat Sie gereizt, im Fernsehen einen Mann zu suchen? Anja Polzer: Ich habe mich nicht beworben, sondern wurde angesprochen. Und zwar im Sommer bei einer After Work-Party in der Majolika. Ein Team von RTL hat dort Leute gesucht und mich und meine Freundinnen angesprochen.

FOTOS I RTL/CHARLIE SPERRING

Sonntag, 19. Februar, 14 Uhr: Fasnachtumzug Ort: Forchheim Veranstalter: Vereinte Forchheimer Fasenacht e.V. www.vereinte-forchheimer-fasenacht.de FOTO I RTL/CHARLIE SPERRING

Hat der Bachelor besonders viel Geld oder ist er einfach nur ein schĂśner Mann? Polzer: Es wird in den Medien manchmal so dargestellt, dass er Millionär wäre. Das stimmt aber nicht. Das fantasieren sich die Leute gerne zusammen und schlieĂ&#x;en daraus, die Frauen die mitmachen seien geldgeil. Was nicht so ist.

Sonntag, 19. Februar, 13.30 Uhr: Fasnachtumzug Ort: Au am Rhein Veranstalter: Gemeinde Au am Rhein www.auamrhein.de

Anja Polzer ging als eine von 20 Frauen an den Start bei der RTL-Sendung â&#x20AC;&#x17E;Der Bachelorâ&#x20AC;&#x153;.

sentlich besser als gedacht. Ich habe mir vorgestellt, dass es weitaus mehr Zickereien und Streit gibt, wenn 20 verschiedene Frauen, verschiedene Charaktere Haben Sie also aus ernsthaften aufeinandertreffen. Wir haben GrĂźnden mitgemacht: als Weg, uns enorm gut verstanden und es sind auch Freundschaften entden Traummann zu finden? Polzer: Am Anfang war es just standen. for fun. Man kann nicht mit dem Gedanken hingehen, dort seinen In der Sendung geht es nicht um Traummann zu finden. Das wäre Freundschaften, sondern um blauäugig. Aber je näher der Flirterei. Die Kamera ist immer Zeitpunkt kam, dass wir ihn ken- dabei. Kann man dabei ungenenlernen, hab ich mir doch die hemmt flirten? Frage gestellt, ob er etwas fĂźr Polzer: Anfangs muss man jeden mich sein kĂśnnte, wie er aussieht Tag aufs Neue eine kleine â&#x20AC;&#x201C; man spekuliert einfach und be- Hemmschwelle Ăźberwinden. schäftigt sich immer mehr mit Aber irgendwann ist man so undem Thema. gehemmt, dass man vergisst, dass man gerade gefilmt wird. Und Paul hat Ihnen gleich gut gefallen? Wo ist die Hemmschwelle? Polzer: Er kam allein schon Polzer: Es ist fĂźr mich kein Produrch seine lustige, lockere und blem, dass man mich ungecoole Art sehr gut bei mir an. Das schminkt sieht oder mit zerschĂśne Ă&#x201E;uĂ&#x;ere ist immer die eine zausten Haaren. Es ist viel Sache, aber jemand muss einem authentischer, wenn man die auch auf Anhieb sympathisch Frauen sieht, wie sie wirklich sein, damit man einen Draht zu- aussehen und nicht nur super gestylt. Ich meine eher bei den einander findet. Dates. Wenn man ein Gespräch Gedreht wurde in SĂźdafrika. mit Paul hatte, war anfangs Wie lange waren Sie vor Ort? schon die Frage, Ăźber was man Polzer: Das kann ich nicht sa- redet, weil alles gedreht wurde gen, sonst wĂźrde ich verraten, und die Kamera nahe dabei war. wie weit ich gekommen bin. Die Aber irgendwann war man relaStaffel wurde sechs Wochen lang tiv befreit. aufgezeichnet. Manchmal spĂźrt man eine BeWie war die Stimmung unter fangenheit bei den Gesprächen. den 20 Rivalinnen? Polzer: Es gab auf jeden Fall kein Polzer: Die Stimmung war we- Drehbuch. Wir haben Ăźber das

gesprochen, auf was wir Lust haben sich alle im Fitnessstudio hatten. umgedreht und gefragt: Sind Sie das? (lacht) Das war schon cool. In der ersten Sendung haben Sie gut abgeschnitten, in der dritten Und wie kommt die Sendung Sendung war Sissi im Fokus. bei Freunden und Familie an, Die Vorschau zeigt, nächste die Rivalität, die Lästerei? Woche sind Sie wieder im Vor- Polzer: Es schauen alle, weil ich dergrund. FĂźhlt man sich da da mitmache. Die Sendung hat nicht etwas betrogen oder ist auch ein bisschen das DschuneifersĂźchtig, wenn Paul erst mit gel-Phänomen: Jeder sagt, er der einen, dann mit der anderen guckt es nicht, aber jeder schaut rummacht? es. NatĂźrlich ist es fĂźr die koPolzer: Ich kann nur fĂźr mich misch, wenn Ăźber einen was gesprechen. Ich bin generell kein äuĂ&#x;ert wird. Aber bisher bin ich eifersĂźchtiger Mensch. Sonst ganz gut davongekommen. Ich kĂśnnte man die Sendung auch habe innerhalb der Sendung nur ganz schwer ertragen. Er hat noch nicht viel negative Kritik sich mit der einen getroffen, einstecken mĂźssen. Was in der dann mit der anderen, dann nächsten Woche nicht besser gab´s mit der einen einen Kuss, werden wird nach meinem Eindann mit der anderen. Wenn zeldate. Da werden sicher die ein man damit nicht umgehen kann, oder anderen SprĂźche kommen. ist es schwer. Ich habe mir als ich dort war immer ins Gedächtnis Ist es Ihnen unangenehm, dass gerufen, dass ich Teilnehmer eine alle zuschauen, wenn Sie Paul Show bin. Ich wusste, was auf näherkommen? mich zukommt und ich wusste, Polzer: Die Frage habe ich mir dass der Fall eintreten kann, dass auch schon gestellt. Meine Eler mir gut gefällt, aber anderen tern und mein jĂźngerer Bruder auch und andere ihm gut gefallen schauen das mit an. NormalerkĂśnnen. weise macht man das im Kino oder drauĂ&#x;en und niemand von Schauen Sie sich die Folgen der Familie schaut zu. Aber meiselbst an? ne Eltern wissen, wie die SchritPolzer: Ja, alle zwei Mal. Einmal te sind, wenn man sich kennenmit der Familie und Freunden lernt. Die sehen das ganz cool. und sonntags die Wiederholung alleine, ungestĂśrt. Ich wollte ge- Sie sind schon längst wieder zurade bei der ersten Folge jedes rĂźck, arbeiten wieder im MarDetail sehen. Die habe ich im keting. Ist also nichts geworden Fitnessstudio angeschaut. Als mit dem Traummann? ich das erste Mal ins Bild kam, Polzer: Daraus kann man keine

RĂźckschlĂźsse ziehen. Egal wer die Siegerin war, sie wird vorerst nicht in seiner Stadt sein und in seiner Stadt wohnen. Selbst wenn ich die Gewinnerin wäre, mĂźsste ich weiterhin arbeiten. Wenn man im normalen Leben jemanden kennenlernt, zieht man nicht gleich nach vier Monaten in die andere Stadt. Sie haben studiert, arbeiten nun im Marketing. Passt es zusammen, bei einer solchen â&#x20AC;&#x17E;Unterschichtenshowâ&#x20AC;&#x153; teilzunehmen? Polzer: FĂźr mich passt das zusammen. Ich bin ein vielfältiger Mensch und Zwilling als Sternzeichen â&#x20AC;&#x201C; denen sagt man nach, dass sie viele Facetten haben. Ich habe Lehramt studiert, mache bei einer TV-Show mit und arbeite im Vertrieb in der Bildverarbeitung. Privat bin ich ein ganz normales Mädchen, das gerne shoppen geht und solche Sachen macht. Egal fĂźr welche Schicht die Show gemacht wird, man erfährt Ăźber sich Beträchtliches. Die Zeit war die schĂśnste in meinem Leben. Ich wĂźrde es jederzeit wieder machen. Geht die Fernsehkarriere weiter? Kommen Anfragen? Polzer: Das darf ich jetzt noch nicht sagen. Das vollständige Interview mit weiteren Infos Ăźber Anja und ihren Traummann und was die 27-Jährige durch die Dreharbeiten Ăźber sich gelernt hat gibt es auf www.boulevard-baden.de

Sonntag, 19. Februar, 14.11 Uhr: Fasnachtumzug Ort: von Aue nach Durlach Veranstalter: Organisationskomitee Durlacher Fastnacht (OKDF) www.okdf-durlach.de Montag, 20. Februar, 14.11 Uhr: Rosenmontagsumzug Ort: Innenstadt/Marktplatz, Ettlingen Veranstalter: Narrenvereinigung Ettlingen mit dem Kultur- und Sportamt www.ettlingen.de Montag, 20. Februar, 14.30 Uhr: Rosenmontagsumzug Ort: KantstraĂ&#x;e 5, Stadtteil Neuburgweier Veranstalter: Weierer GeiĂ&#x;bĂśck e.V. www.weierergeissboeck.de Dienstag, 21. Februar, 14 Uhr: Fasnachtumzug Ort: Zentrum/Stuttgarter StraĂ&#x;e, Waldbronn Veranstalter: Gemeinde Waldbronn www.waldbronn.de Dienstag, 21. Februar, 14.11 Uhr: Fasnachtumzug Ort: Ortsmitte Eggenstein, HauptstraĂ&#x;e, Eggenstein-Leopoldshafen Veranstalter: Faschingskomitee Eggenstein-Leopoldshafen www.egg-leo.de Dienstag, 21. Februar, 14.11 Uhr: Fasnachtumzug Ort: Karlsruhe Veranstalter: Festausschuss Karlsruher Fastnacht e.V. www.karlsruher-festausschuss.de Dienstag, 21. Februar, 17.31 Uhr: Stadtgeistverbrennung Ort: Busplatz Forchheim bis hinter Ufgauhalle Veranstalter: Forchheimer Elferrat-Club 1970 (FEC) www.fec-1970ev.jimdo.com Dienstag, 21. Februar, 18 Uhr: Faschingsausklang Ort: Vereinsheim Stutensee Veranstalter: Karnevalsclub â&#x20AC;&#x17E;Die Piratenâ&#x20AC;&#x153; Stutensee e.V. www.piraten-stutensee.de Dienstag, 21. Februar, 19.30 Uhr: Faschingsausklang Ort: Vereinsgelände, BreslauerstraĂ&#x;e, Stadtteil Neuburgweier Veranstalter: Kleintierzuchtverein Neuburgweier e.V. www.ktzv-neuburgweier.de (Alle Angaben ohne Gewähr.)

Zum Geburtstag viele Geschenke Finanzzeitschrift Focus Money zum Sieger im Bankentest 2011 gekĂźrt. Die seriĂśse und fundierte Arbeit der 1 682 Mitarbeiter war damit zum zweiten Mal in Folge preiswĂźrdig und von Erfolg gekrĂśnt. Um weitere Geburtstagsgeschenke muss sich die Sparkasse Karlruhe Ettlingen jetzt selbst kĂźmmern. â&#x20AC;&#x17E;Das GrĂźndungsdatum 12.12.12 fordert geradezu heraus, Kunden zu zwĂślf besonderen Veranstaltungen in zwĂślf Monaten einzuladen.â&#x20AC;&#x153; Das Ergebnis der Planungen stellte der Vorstandsvorsitzende bei einer Pressekonferenz vor: Das AngeEin Geschenk gab es bereits im bot reicht von einer Circus-SonVorfeld des Geburtstages. FĂźr dervorstellung bis zur Lesung besonders gute Beratungsleis- mit Roger Willemsen, vom Rocktungen wurde das Haus von der Konzert bis zum SWR-4-Fest mit

eingeplant. Das Programm wird allen Kundengruppen und Altersstrukturen gleichermaĂ&#x;en gerecht. PĂźnktlich zum Jahresbeginn wurde eine Jubiläumschronik aufgelegt und eine historische Begleitausstellung mit Schätzen aus dem sparkasseneigenen historischen Archiv bestĂźckt. Die Sparkasse verfĂźgt nun auĂ&#x;erdem Ăźber eine limitierte Auflage an Sonderbriefmarken. Die muĂ&#x153;bergabe der Sparkassen-Chro- sikalische Umrahmung bei Vernik: (v.l.) Sparkassendirektor Mi- anstaltungen kĂśnnen ab sofort chael Huber und Sparkassendi- das Sparkassen-Blasorchester rektor Kurt RĂśssler. und der Sparkassen-Chor Ăźbernehmen. Beide wurden recht50 000 Gästen. Andere Jubiläen, zeitig zum Jubiläumsjahr gewie 900 Jahre Baden und 60 Jah- grĂźndet und verfĂźgen bereits re Baden-WĂźrttemberg, sind Ăźber ein erstaunliches Reperebenfalls in den Aktivitäten mit toire. FOTO I SPARKASSE KARLSRUHE-ETTLINGEN

Karlsruhe (bb). â&#x20AC;&#x17E;Die Ergebnisse sind uns Ansporn und Verpflichtung zugleich, mit dieser qualifizierten und motivierten Mannschaft, guten Produkten und fairen Konditionen in ein neues erfolgreiches Jahrhundert unserer Unternehmensgeschichte zu startenâ&#x20AC;&#x153;, so Sparkassendirektor Michael Huber. Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen ist die älteste kommunale Sparkasse in BadenWĂźrttemberg und eine der 15 ältesten Sparkassen in ganz Deutschland. Diese Position verpflichtet, weiĂ&#x; auch der Vorstandsvorsitzende.

858890

5M^ â&#x20AC;&#x2DC;eBOOBQ â&#x20AC;&#x2122;K^ 5iQâ&#x20AC;&#x2DC;=KL,SeB;SSN S@B^ â&#x20AC;&#x2122;K^BQ 5iQâ&#x20AC;&#x2DC;=KL/! oiâ&#x20AC;&#x2DC;8PPBQY 5M^ QBKPBQ JB;^8i=KeB ,SeB;SSNâ&#x20AC;&#x2DC; MQ 78KOiQJYYY

LLL@)0C.=I.7@.0 +8^NJ^8GBQâ&#x20AC;&#x2DC;e^Y hH W,9KB )^SQBQVO8eoX < abUfU )8^Oâ&#x20AC;&#x2DC;^iKB < 2BOY> pahU IapIfICp < MQGS:;B^@Si@MY@B .GGQiQJâ&#x20AC;&#x2DC;oBMeBQ> +SQe8Jâ&#x20AC;&#x2DC; ;Mâ&#x20AC;&#x2DC; G^BMe8Jâ&#x20AC;&#x2DC; kSQ RYfp L UR 3K^Y 18Pâ&#x20AC;&#x2DC;e8Jâ&#x20AC;&#x2DC; kSQ Up L Ub 3K^

2M c

)-25 "(A. !0;-< â&#x20AC;&#x2122;A6<*01$<: B4?2/ )2< 88:@:@D8@ 6A; 8 A?<*0-26 9;7 "(A.

%0?(C(GIC6&0CK7+0 1JCA(990 #(C80;B, /!? ,SeB;SSN iQ@ 1P8^eVKSQB M/KSQB? +8=;SSN? M+8=? 1VMBOBNSQâ&#x20AC;&#x2DC;SOBQY 1SGel8^B $BKOB^8Q8Onâ&#x20AC;&#x2DC;B

1MB N8iGBQ BMQ ,SeB;SSN S@B^ BMQBQ /! ;BM iQâ&#x20AC;&#x2DC;Z 5M^ NjPPB^Q iQâ&#x20AC;&#x2DC; iP @BQ 0Bâ&#x20AC;&#x2DC;e> #^â&#x20AC;&#x2DC;eLâ&#x20AC;&#x2122;Qâ&#x20AC;&#x2DC;e8OO8eMSQ? 1SGel8^BL#MQ^M=KeiQJ? 3V@8eBâ&#x20AC;&#x2DC;? Â&#x2022;QeMkM^iâ&#x20AC;&#x2DC; â&#x20AC;&#x2122;Qâ&#x20AC;&#x2DC;e8OO8eMSQY5M^ OMBGB^Q â&#x20AC;&#x2122;KQBQ @8â&#x20AC;&#x2DC; %B^9e Q8=K &8iâ&#x20AC;&#x2DC;B iQ@ ^M=KeBQ 8OOB lM=KeMJB /B^MVKB^MB %B^9eB BMQ? lMB "^i=NB^? â&#x20AC;&#x2122;QeB^QBe^SieB^? 5*Â&#x2022;,YYY 1JC ;IC << c

!IGD+507;

HM c )-2 ,-; %-9(;(?A; -26-< #7?-)773<=$< /B4?2/ )2< 88:@:8@+ 6A; 8 A?<*0-26 9;7 %-9(;(?A;



%0?(C(GICD0CK7+0 * $C=10DD7=;0990 0C(GI;4 "(C.6 I;. &=1GL(C0K0C8(I1

!IGD+507; 

â&#x20AC;&#x2122;I;D+56$

864355

20120122_BB-ETT_ 04


KULTUR I 5

BOULEVARD BADEN I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang

I The Voice of Germany

WAS, WANN & WO AM SONNTAG?

Max Giesinger: Es ist ein riesiges Abenteuer

App-Workshop im ZKM Karlsruhe (bb). Wie entstehen Apps? Die technische Vielseitigkeit von mobilen Geräten ist nicht nur sehr hilfreich, sondern oft unübersichtlich. In einem dreistündigen Workshop am Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) haben auch Teilnehmende ohne Vorkenntnisse die Möglichkeit, dieser Frage auf den Grund zu gehen. Apps sind in der heutigen Zeit allgegenwärtig. Was im Apple App Store mit circa 500 der sogenannten Applikationen begann, hat sich binnen drei Jahren um das Tausendfache vervielfacht. Der Markt bietet so ziemlich alles. Angefangen von Apps, mit denen man To-do-Listen erstellen kann, über solche, die die Freizeit gestalten (wie zum Beispiel Biergarten-Finder), bis hin zu SpieleApps zum Zeitvertreib an der Bushaltestelle. Auch Künstler haben das neue Medium bisweilen für sich entdeckt und kreieren künstlerische Apps, wie sie auch beim weltweit ersten AppArtAward 2011 am ZKM prämiert wurden. So verschieden die Anwendungen auch sind, so haben sie eines gemeinsam; sie bereichern den Alltag eines jeden Smartphones oder iPad-Nutzers.

Der sich ständig aktualisierende App-Markt mit seinen vielen Neuerungen trägt zur Beliebtheit der Touchgeräte bei, denn mit jeder neuen App erweitert man die Nutzungsbreite seines Gerätes. Apps überschreiten inzwischen alle Altersgrenzen und werden quer durch die Generationen genutzt. Wer sich in diesem großen Markt zurechtfinden oder sogar in diesen einsteigen will, muss ihn erst einmal kennenlernen. Wer das Ziel hat, erfolgreich Apps zu programmieren, braucht mehr als nur eine gute Idee. Eben dieses erste Handwerkszeug soll für Interessierte in dem von der Museumskommunikation des ZKM organisierten Workshop „(In)Touch – Apps für iPhone, iPod und Co. verstehen und entwickeln“ am 29. Januar, von 11 bis 14 Uhr gebündelt vermittelt werden. Unter Anleitung des Software-Entwicklers Jens Barth werden die Teilnehmer einen ersten Überblick zum Thema Apps, zu deren Funktionen und Möglichkeiten bekommen. Des Weiteren wird sowohl in die Entwicklung von Apps eingeführt also auch eine Liste von nützlichen Tools mit an die Hand gegeben.

Unplugged ohne Probe

Vortrag über Duchamp

Karlsruhe (bb). Bei ihrer monatlichen Unplugged-Show im Schlachthof Karlsruhe begrüßt die „Seán Treacy Band“ dieses Mal einen Hammer-Gast! Am Mittwoch, 1. Februar, 20.30 Uhr, schaut Dominik Steegmüller vorbei und singt mit der Band Lieder, die vorher nie geprobt wurden. Steegmüller ist Backgroundsänger bei den „Fantastischen Vier“ oder der „Sarah Connor Band“ und sicherlich einer der Besten weit und breit.

Karlsruhe (bb/tra). Die Kunstakademie lädt für Dienstag, 24. Januar, 19 Uhr, zu einem kostenlosen Vortrag von Ursula Panhans-Bühler über Marcel Duchamp ein. Duchamps Werk lässt sich nicht in gängige Kategorien fassen. Zu den Schlüsselwerken der modernen Kunst zählt beispielsweise sein Objekt „Fountain“, ein signiertes, handelsübliches Urinal. Veranstaltungsort ist der Vortragssaal im Vordergebäude der Reinhold-Frank-Straße 81.

FOTO I BB

15 Uhr: Amphitryon Badisches Staatstheater, Karlsruhe 16 Uhr: Schneewittchen Theater „Die Käuze“, Karlsruhe 16 Uhr: Kleiner Piet, was nun? (ab 4 Jahren) Gastspiel, marotte Figurentheater, Karlsruhe 17 Uhr: Orgelkonzert Evangelische Stadtkirche Durlach 17 Uhr: Festkonzert zur Wiedereröffnung Katholische Stadtkirche St. Stephan, Karlsruhe 19 Uhr: „Zwischenspiele für die Seele 2012“ mit Wolfgang Abendschön & Akzente Kleine Kirche, Karlsruhe 19 Uhr: Immer noch Sturm Badisches Staatstheater, Karlsruhe 20 Uhr: Jasper van‘t Hof‘s Pili Pili Kulturzentrum Tollhaus, Karlsruhe 20.30 Uhr: Taxi Sandanski Kulturzentrum Tempel, Karlsruhe 21 Uhr: Jam Session Radio Oriente, Karlsruhe

„Wiener Klassik“ in Karlsruhe Karlsruhe (bb). Nach dem reinen Mozart-Programm am 11. Januar erfreut die Klassische Philharmonie Bonn unter Heribert Beissel am 1. Februar um 20 Uhr im Johannes-Brahms-Saal der Stadthalle Karlsruhe die Zuhörer mit einem reizvollen Kontrastprogramm. Im Zentrum des vierten Konzerts der Reihe „Wiener Klassik“ in der Saison 2011/12 steht das einzige Violinkonzert von Robert Schumann. Solist ist der 1983 in St. Petersburg geborene Sergey Malov (Foto).

Alter Schlachthof im Web

Gastspiel: Kabarett Kabbaratz

Karlsruhe (bb/tra). Das neue Portal www.alterschlachthof-karlsruhe.de, das von ausgeschlachtet e.V. und der Fächer GmbH initiiert wurde sowie von den Agenturen zwoelf und sirius23 gestaltet und programmiert wurde, informiert über Veranstaltungen, die aktuelle Nutzung und Geschichte des Areals in der Karlsruher Oststadt. Was ist heute im Alten Schlachthof los, wer spielt im Substage und wer steht im Tollhaus auf der Bühne? Wo genau findet sich die Punkrock-Bar Alte Hackerei, was macht das Filmboard und was ge-

Karlsruhe (bb). Heute um 19 Uhr gastiert das Kabarett Kabbaratz aus Darmstadt mit „Eine sichere Bank“ im Sandkorn-Theater. Geld ist nicht wichtig, das wissen wir alle, solange man genug davon hat. Was genug anbelangt, gehen die Meinungen auseinander, was zu wenig und zu viel anbelangt nicht: zu wenig haben immer wir, zu viel immer die anderen. Während man sich Geldausgeben leisten können muss, ist das Unbezahlbare oft völlig umsonst: zum Beispiel Sensibili-

Phantom der Oper: Tickets gewinnen

Das Phantom der Oper in der Fassung von und mit Deborah Sasson gibt es am 9. Februar, 20 Uhr, im Rosengarten Mannheim zu sehen.

15 Uhr: Gespensterjäger auf eisiger Spur Sandkorn-Theater, Karlsruhe

FOTO I BB

Bei diesem Rummel genießt es der Sänger, wieder ein paar Tage zwischen den ganzen Proben und Fotoshootings zuhause ausschnaufen und dort Musik machen zu können. In Urlaub geht es erst nach der Casting-Show. „Jetzt wird gearbeitet“, sagt Max Giesinger, der mit neuer Energie in die nächste Show gehen will. Im Gespräch mit Boulevard Baden sagt er, dass es nicht normal sei, was da gerade passiere. „Innerhalb kürzester Zeit interessiert sich die ganze Medienwelt für dich.“ Zum Glück wird Max von Woche zu Woche etwas lockerer; die Teilnehmer erhalten auch Tipps. „Aber auf der Bühne

Mannheim (bb). Zum 100. Geburtstag des Phantoms der Oper von Gaston Leroux im vergangenen Jahr wurde das international bekannte Musik-Produzententeam Köthe/Heck für eine neue Inszenierung des legendären Musical-Ereignisses gewonnen. Deborah Sasson brillierte in der Hauptrolle der Christine und zog die Mannheimer Zuschauer und die Medien in ihren Bann. Roman-Autor Gaston Leroux hatte 1911 sicher noch keine Vorstellung davon, dass sein Bestseller ihn einst auf der Musikbühne und im Film unsterblich machen würde. Inzwischen haben mehr als zehn Millionen Zuschauer „Das Phantom der Oper“ zum erfolgreichsten Musical aller Zeiten gemacht. Am Donnerstag, 9. Februar, 20 Uhr, wird das Musical im Mannheimer Rosengarten erneut gezeigt. Tickets gibt es unter der Hotline 0621 10 10 11 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Boulevard Baden verlost 4x2 Tickets. Wer diese gewinnen möchte, sollte bis 25. Januar, eine E-Mail mit dem Betreff „Phantom“ an verlosung@boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

schah in dem Gebäude, bevor es zum Filmhaus wurde? Wo kann ich im Karlsruher Osten etwas trinken gehen, und welche Künstler, Kunsthandwerker und Kreativgewerbetreibende sind bislang überhaupt im Karlsruher Kreativpark aktiv? Antwort gibt die jetzt eingerichtete Internetseite, mit der der Alte Schlachthof ans Netz gegangen ist. Auf der Seite findet sich alles Wissenswerte über den Kreativpark, der seit dem Ende des Schlachtbetriebs am östlichen Stadteingang der Fächerstadt entsteht.

Zentraler Ort der Medien

tät, Geschmack, Vertrauen, Tierliebe und Humor. Kabbaratz wirft in seinem 22. Programm einen therapeutischen Blick auf die Seele der Marktwirtschaft. Aber die Seele hat Husten, das Portemonnaie Flöhe und die Kreditkarte ist suizidgefährdet. Also erklären Evelyn Wendler und Peter Hoffmann wie Geld wirkt und welche Nebenwirkungen es hat, wie eine Bank funktioniert, wie man mit einer Gehaltserhöhung umgeht und wann das Geld in der Tasche

zum Taschengeld wird. Die Zuschauer können im Eldorado der Kleinkunst keine geldwerten Vorteile erwarten. Das Duo will schließlich nur das Beste für die Zuschauer. Sich schenken die beiden nichts, den Zuschauern einen unterhaltsamen Abend. Denn nicht nur Bargeld lacht: auch das Publikum. Weitere Informationen und Tickets gibt es im Internet auf der Seite www.sandkorn-theater.de oder per Telefon unter 0721 84 89 84.

Hennes Bender erregt das Tollhaus

Karlsruhe (bb). In der Stadtbibliothek Karlsruhe, Ständehausstraße 2, gibt es am Donnerstag, 2. Februar, eine Führung. Der Rundgang führt durch viele ihrer Abteilungen, dabei wird auf häufig gestellte Fragen zur Nutzung, Mediensuche sowie zu Recherchen eingegangen. Eine Anmeldung für die Führung in der Stadtbibliothek ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr im Foyer. Infos gibt es per E-Mail an stadtbibliothek@ kultur.karlsruhe.de.

FOTO I MARTIN HUCH

I Von Tanja Rastätter

den Sieg mit nach Hause nehmen. Bereits zwei Mal haben ihn die Fans in die nächste Runde gewählt. „Ich bin dankbar, dass so viele Fans hinter mir stehen“, sagt der Sänger. „Es ist schön, erkannt zu werden und ich fühle mich da richtig geehrt. Allerdings lege ich es nicht darauf an und stelle mich jetzt übermäßig oft in Karlsruhe auf die Kaiserstraße und lasse mich erkennen.“ Vielleicht lieben ihn seine Fans gerade deshalb so. Und das ist wichtig: In der fünften Live-Show, in der alle verbliebenen zwölf Kandidaten aus den vier Teams aufeinandertreffen, kommt nur noch ein Talent je Team durch die Zuschauer weiter und nur noch ein weiterer Kandidat durch den jeweiligen Coach. Max verrät noch nicht, welchen Song er in dieser Show singen wird, weil sich das Lied noch ändern kann. „Man muss sich gut Max Giesinger hat am Freitag, 27. Januar, 20.15 Uhr, SAT.1, seinen nächsten Auftritt bei „The Voice of Gedanken machen mit den Germany“. Pro Team kommen dann nur noch zwei Talente weiter. Songs. Sie müssen auch auf der Bühne und mit Band wirken. Der wird es schwer, an alle Ratschlä- zu kopflastig an die Sache. „Es Erwartungshaltung ist das je- Song muss echt geil sein.“ ge zu denken, wenn es ernst ist ein riesiges Abenteuer. So doch verdammt schwierig.“ Und wenn er das ist, geht für Max wird“, sagt der Sänger. „Ich bin eine Chance hat man vielleicht Doch jetzt, wo er so weit gekom- Giesinger das Abenteuer weiter, kein guter Schauspieler“, gibt er nur ein Mal im Leben“, sagt Max. men ist, möchte er auch „The nach Möglichkeit mindestens bis zu. Vielleicht gehe er ab und an „Durch die Konkurrenz und die Voice of Germany“ werden und zum 10. Februar, da ist das Finale. FOTO I SAT.1/PROSIEBEN/BERND JAWOREK

Karlsruhe. Innerhalb von zwei Monaten 35 000 Facebook-Fans, eine Erwähnung in Wikipedia und eine Bekanntheit erlangen, dass man auf der Straße erkannt wird – das erlebt derzeit der Busenbacher Max Giesinger. Seit er bei „The Voice of Germany“ teilnimmt, hat sich das Leben für den 23-Jährigen dramatisch verändert.

Karlsruhe (bb). In seinem mittlerweile fünften Programm „Erregt!“ besinnt sich Hennes Bender auf seine Ursprünge, nämlich das, was ihn damals angetrieben hat auf die Bühne zu gehen: Die schiere Wut über die Dummheit und die Ungerechtigkeit der Welt. Hennes Bender ist „Erregt!“ – in jeder Beziehung. Trotz des Nichtraucherschutzgesetzes geht er stellvertretend für alle als „HB-Männchen“ in die Luft und regt sich für sie auf. Wer ihn dabei live erleben möchte, hat am

Samstag, 4. Februar, 20 Uhr, in Karlsruhe im Tollhaus Gelegenheit dazu. Tickets gibt es unter www.tollhaus. de oder bei unserem Gewinnspiel. Boulevard Baden verlost 3x2 Karten für den 4. Februar. Einfach bis 1. Februar eine E-Mail mit dem Betreff „Hennes Bender“ an verlosung@boulevard Baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Boulevard Baden-Team wünscht viel Glück.

Ein einmaliges Konzert Karlsruhe (bb/tra). Edo Zanki präsentiert am Montag, 27. Februar, 19.30 Uhr, im Kammertheater „4 your Soul“. Es ist das einzige Konzert in 2012, bei dem Cae Gauntt, Tommy Baldu, Florian Sitzmann, Sandie Wollasch und Edo Zanki in dieser Formation gemeinsam spielen werden. Gänsehaut, mitschnippen und mitsingen werden an diesem Abend garantiert sein. Tickets und Informationen unter: www. kammertheater-karlsruhe.de

864341

20120122_BB-ETT_ 05


6 I AUS DER REGION I Ihre zuständige Redakteurin

BOULEVARD BADEN I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang

I Ihre Medienberaterin (IHK/BVDA)

ZUM ELFTEN MAL FREIKARTEN VON DEN MOSCHDSCHELLE

Claudia Kästner

Die Moschdschelle beweisen seit elf Jahren ein Herz für Kinder. 20 Freikarten und Verzehrbons für die Kinderfastnacht überreichten sie an das Amt für Jugend, Familie und Senioren. Damit können Kinder aus finanziell nicht so gut gesattelten Familien samt Begleitperson die närrische Veranstaltung miterleben.

Birgit Fritz Telefon 07 21 / 93 38 02 - 31 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 18 E-Mail: bfritz@roeser-presse.de

für das Gebiet: Ettlingen, Waldbronn, Karlsbad Schwerpunkt: Rechtsanwälte/Steuerberater, Immobilienmarkt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 18, Fax - 99 18 Mobil 01 51 / 16 23 31 12

» Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

E-Mail ckaestner@roeser-presse.de

I Der Gemeinderat von Malsch will mit den Bürgern das Thema Windkraft gemeinschaftlich angehen

KURZ & BÜNDIG

Frühzeitige Planung ist gefragt

Schneekönigin in Ettlingen. Mit ihrem Stück „Die Schneekönigin“ gastiert die Badische Landesbühne heute um 15 Uhr in der Ettlinger Stadthalle. In phantasievollen Bildern erzählt das poetische Märchen für Kinder ab sechs Jahren von der Kraft der Freundschaft und der Tapferkeit eines Mädchens, das bereit ist, für ihren Freund alles aufs Spiel zu setzen, um ihn aus den Fängen der Schneekönigin zu befreien. Kai verändert sich durch die Splitter eines Zauberspiegels und folgt der Schneekönigin. Er würde wohl für immer bei ihr bleiben und sein altes Leben vergessen – wäre da nicht seine Freundin Gerda. Karten gibt es an der Tageskasse.

Malsch. Bei der Bürgerinformation zum Thema „Windkraft in Malsch“ am Mittwoch sprach Bürgermeister Elmar Himmel davon, kein „Malsch 22“-Projekt durchführen zu wollen. In Anlehnung an den Bahnhofbau Stuttgart 21 wolle er für Transparenz beim Flächennutzungsplan für Windkraftanlagen sorgen. Drei Experten informierten über die Rechtslage, Standortgeeignetheit und das Landschaftsbild.

Kinder im Museum. Eine Museumsnacht für Kinder ab 8 Jahren bietet das Museum Ettlingen am kommenden Freitag, 27. Januar, an. Los geht es um 18 Uhr. Kosten: 12 Euro. Anmeldungen werden unter Telefon 07243 10 14 71 entgegengenommen. Neujahrsempfang. Die Stadt Ettlingen veranstaltet am Freitag, 27. Januar, um 19 Uhr ihren Neujahrsempfang in der Stadthalle Ettlingen. Vereine aus Ettlingen übernehmen die Bewirtung, der Tageselternverein die Kinderbetreuung.

Zukunftsbild der Gemeinde Malsch: Bei der Bürgerveranstaltung wurde über die möglichen Standorte der Windkraftanlagen informiert

Ettlingen (bb). Um fit zu werden für den zehn Kilometer Hauptlauf beim Volksbank Ettlingen Altstadtlauf am Freitag, 15. Juni, kann man sich nun für eine spezielle Aktion bewerben: Unter dem Titel „Von 0 auf 10 000“ wird zwei mal wöchentlich ab 9. März unter Anleitung von Mitgliedern des Ettlinger Lauftreffs oder des SC 88 Bruchhausen trainiert, am Wochenende muss das Training eigenverantwortlich durchgeführt werden. Unterstützt werden die Trainer vom

Weltklasse-Triathleten Stephan Vuckovic. Da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist, erfolgt die Auswahl durch eine Jury. Interessierte können bis zum 20. Februar das Bewerbungsformular über die Internetseite des Volksbank Ettlingen Altstadtlaufes (www.ettlinger-altstadtlauf.de) ausfüllen. Für Kunden der Stadtwerke Ettlingen oder der Volksbank Ettlingen ist die Teilnahme kostenlos, bei anderen wird ein Beitrag von 50 Euro erhoben.

3 ( . 0 . # % % # + 1 + / ( * 3 # ( + ), + 0, . T

/ */0 &< DT %# .1 . _hQ_ @ 3#(+-., # 1+" )2!’#+- .04 (* #. -.(+5 %aV >:G\> &>LH>F>V; "H> 3HLf>V ‘LW>V>W >dIJ‘WHb>L #V9RVHLf 3>HLINL\NV RV7W>L\H>V>L bNL PY 9HW P? 1GV HGV> >VW\IJ6WWHE>L 96=HW:G>L 3>HL> 6‘A >HL>V E>L‘WWbNJJ>L 3>HLRVN9>S (K  LW:GJ‘WW J6=>L cHV f‘ >HL>V AVOGJH:G>L )a:G>LR6V\e HL =H> )a:G> bNL .6JRG )L>9>JS $ Pg RS -S AaV =H> 3>HLRVN9> $ ?M RS -S AaV =H> )a:G>LR6V\e

’N\>J #V9RVHLf U .G>HLW\V6F> P U XY^XB #\\JHLE>L U 0>J>ANL gX^C] ]^^ YCC %6d gX^C] ]^^ ]^^ U c>HLINL\NV8>V9RVHLfS=> U cccS>V9RVHLfS=> 864147

möglich mit der Planung beginnen. Zudem bringen die Windräder auch Vorteile mit sich: Neben besserer Umweltverträglichkeit werden durch den Bau Arbeitsplätze geschaffen. Langfristig gesehen bringen auch Pacht und Gewerbesteuereinnahmen Erträge. Für die Planung hat Himmel bereits 100 000 Euro aus der Haushaltskasse eingestellt. Der detaillierte Vortrag zur Windkraft kann voraussichtlich schon ab morgen unter www. malsch.de abgerufen werden.

Spiele und Versuche im Wald

Auch in diesem Jahr haben sich die Forstleute aus dem Stadtund Landkreis, die beiden hauptberuflichen Mitarbeiterinnen sowie die freiberuflichen Honorarkräfte einiges vorgenommen, vom spielerischen Entdecken des Waldes für Grundschulkinder bis zu praxisnahen Versuchen im Wald für Fortgeschrittene.

Familien können auf Schatzsuche gehen, bei der Fledermausnacht den Batdetektor ausprobieren, ein Survivalabenteuer erleben oder bei den Basteltagen an Ostern, im Herbst und vor Weihnachten für die richtige Dekoration daheim sorgen. Kinder können wie Fred Feuerstein Feuer machen oder Natur-

Das Waldklassenzimmer im Hardtwald und das Außengelände laden zum Entdecken und freien Spiel ein. farben selbst herstellen. In den Sommer- und Herbstferien gibt es für sie jeweils eine Woche lang besondere Ferienangebote. Bei einer Sonnenaufgangsoder Vollmondwanderung, der Lichterreise im Advent oder der Openair-Aufführung des Jugendmusikorchesters können sie den Wald einmal mit anderen Sinnen kennen lernen. Wissenswertes zum Thema nachhaltige Waldbewirtschaftung, Frühblüher im Wald und den Baum des Jahres, die Lärche, vermitteln ihnen kompetente Fachleute.

Waldbronn (bb). Am 28. Januar veranstaltet der Lions Club Waldbronn seinen elften Basar. Angeboten werden Kleidung, Mode-Accessoires, Nippes, Bücher, Tonträger, Spielzeug und Kunstgewerbe. „Alles beliebte Kaufobjekte, alles gebrauchte Teile aber von guter Qualität“, teilt der Lions Club Waldbronn mit. Gesammelt werden die Warenspenden an Sammelstellen in Waldbronn, Ittersbach und Karlsruhe. Die Adressen und Abgabezeiten sind auf Infoblättern

und Plakaten aufgeführt, die in vielen Geschäften und Läden in der Region ausliegen, informiert der Lions Club Waldbronn weiter. Die Hauptannahme der Waren ist am Donnerstag 26. Januar, von 9 bis 17 Uhr im Kurhaus Waldbronn, Seiteneingang vom Parkplatz. Mit den Einnahmen des LionsBasars – durch die bisherigen zehn Veranstaltungen kamen insgesamt über 110 000 Euro zusammen – hat der Verein „Lions Hilfe Waldbronn“ zahlreiche Spenden getätigt.

Ausbildungsstellenbörse

Hinzu kommen waldpädagogische Führungen mit Schulklassen aller Jahrgangsstufen und Kindergärten, um den Wald in allen Facetten kennen zu lernen. Weitere Informationen sowie das ausführliche Veranstaltungsprogramm gibt es am Waldklassenzimmer – das mitten im Hardtwald am Kanalweg zwischen Grabener und Linkenheimer Allee liegt –, im Liegenschaftsamt, Abteilung Forst, sowie auf der Homepage der Waldpädagogik unter www.waldpaedagogikkarlsruhe.de.

Schulbands für den 11. Mai gesucht Ettlingen (bb/bif). Der Ettlingen Bandcontest findet nun schon seit sieben Jahren traditionell im Mai statt. Für die nächste Ausgabe am 11. Mai im Horbachpark rufen die Veranstalter Schulbands aus Ettlingen und Karlsbad auf, sich anzumelden. Einfach eine E-Mail schreiben an riediger13@gmx.de mit Angabe des Bandnamens, der Schule und mit Kontaktdaten einer Ansprechperson. „Die Bands sind der Kern der Veranstaltung“, so das Organisations-Team.

Kostenlos innen toben. Die Freie evangelische Gemeinde, Dieselstraße 52, hat in dieser Woche einen Indoor-Spielplatz eröffnet. Dieser soll mit einem Eltern-Kind-Café Eltern, Großeltern und Kindern bis Mitte März – in der kalten Jahreszeit – als Treffpunkt und Spielplatz dienen. Auf etwa 600 Quadratmetern werden jeden Donnerstag von 15 bis 17.45 Uhr Hüpfburg, Rollenrutsche, Leseecke, Bobby Cars, Bällebad, Kaufladen und vieles mehr für Kinder bis acht Jahren aufgebaut. Wer vorbeikommt, sollte Hausschuhe oder Stoppersocken mitbringen. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Instandhaltung und Anschaffung weiterer Spielgeräte sind willkommen. Snacks dürfen mitgebracht werden, Tee und Kaffee sind gegen Spende erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter www.feg-ettlingen.de.

Waren sammeln für Basar

Karlsruhe (bb). Wer schon immer einmal eine Vollmondwanderung unternehmen oder erfahren wollte, dass Waldbäume nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch gut schmecken, sollte sich das Jahresprogramm 2012 der Karlsruher Waldpädagogik ansehen.

Den Wald mit anderen Sinnen kennenlernen

.#%’)*( # ,’" &-!$#’)*+/0

kussionsrunde aber nicht ausschließlich Konzeptfragen zu erneuerbaren Energien. Mit ihrer Argumentation leisteten sie auch Widerstand: „Der Mahlberg ist Erholungsgebiet“. Obwohl Bürgermeister Himmel die Wünsche der Bürger nachvollziehen konnte, gab er zu bedenken, dass nach Erlass des Gesetzes nicht mehr gesagt werden könne: „Windkraft ja, aber nicht in Malsch“. Um Mitspracherecht an der Standortsbestimmung zu haben, müsse man so früh wie

Statisten-Casting bei den Schlossfestspielen. Die Schlossfestspiele Ettlingen spielen im kommenden Sommer unter anderem zwei große Produktionen: das Musical „Aida“ von Elton John und „Der Sturm“ von William Shakespeare. Für beide werden Statisten mittels eines Castings gesucht. Wer Lust hat, vor vielen Menschen auf der Bühne zu stehen und ein Talent wie Singen, Tanzen oder eine gute Sprechstimme vorweisen kann, ist eingeladen, dieses unter Beweis zu stellen. Der Intendant und Regisseur Udo Schürmer wird gemeinsam mit dem Choreografen und weiteren Mitarbeitern am 4. Februar um 16 Uhr im Rittersaal des Ettlinger Schlosses ein StatistenTeam zusammenstellen. Weitere Voraussetzungen sind: Zeit für Proben abends und am Wochenende ab Mitte Mai, Mindestalter 16 Jahre und Theaterbegeisterung. Eine Anmeldung zum Casting ist nicht notwendig. Für weitere Informationen steht das Festspielbüro unter Telefon 07243 1 013 81 zur Verfügung.

FOTO I GEMEINDE KARLSBAD

Von 0 auf 10 000

von 4 000 000 kWh geleistet. Die Rahmenbedingungen der Flächeneignung als Standort für Windkraftanlagen für den Bau stellte der dritte Fachmann, Diplomingenieur Thomas Weigel, vor: Neben den 700 Metern Abstand zu Wohnbauflächen, muss die Windhöfigkeit über fünf Metern pro Sekunde liegen, Landschaftsschutzgebiete, Naturparks und Fauna-Flora-Habitat-Richtlinien beachtet werden. Biotope, sowie Waldschutzgebiete sind Tabuflächen für den Bau. Die Bürger hatten bei der Dis-

FOTO I MATTON IMAGES

Antrag nach Immissionsschutzrecht vorliegt, können keine Konzentrations- und Ausweisungszonen mehr festgelegt werden. Circa 100 Meter Nabenund 150 Meter Spitzenhöhe sollen die Mittelklasse-Windkrafträder in Malsch haben. Das wäre verträglicher mit dem Landschaftsbild, so Steffen Baumgarten, Projektleiter der SüdwestWind – Neue Energien GmbH (SWW). Zudem wäre mit einem Windrad der Jahresbedarf von ungefähr 1 000 Haushalten gedeckt, eine Jahresproduktion

Karlsbad (bb). „Auszubildende gesucht“ heißt es am Dienstag, 24. Januar, wieder in Karlsbad-Langensteinbach. Dort stellen heimische Unternehmen und die Gemeinde Karlsbad bei der 17. Ausbildungsstellenbörse der CDU Karlsbad, Marxzell und Waldbronn ihre Angebote vor.

FOTO I STADT ETTLINGEN

Im Bereich Karlsruhes liegt das für Windkraft geeignetste Gebiet aufgrund der Höhenlage im Gemeindegebiet Malsch: mögliche Standorte könnten zwischen Völkersbach und Malsch liegen. Wenn das Landesplanungsgesetz am 31. August erlassen wird, sollen die Malscher Bürger vorbereitet sein. Bis zu diesem Zeitpunkt gelten noch überwiegend Ausschluss- und Verbotszonen, so auch in Malsch. Nach Aufhebung des alten Gesetzes gibt es außerhalb von Wohngebieten keine planungsrechtliche Sperren für Windkraftanlagen mehr. Ein Mitspracherecht bezüglich des Immissionsschutzrechtes hat die Gemeinde Malsch nur im Flächennutzungsplan, so Hansjörg Melchinger, Fachanwalt für Verwaltungsrecht. Sobald ein

FOTO I KARL-HEINZ LAUBE / PIXELIO.DE

I Von Daniela Müller

lichkeiten. Ab 19 Uhr besteht Gelegenheit zu umfassender Information und direktem Kontakt zu heimischen Unternehmen. Regionale Betriebe aus Industrie, Handwerk, Handel, sozialen Einrichtungen, Banken, Versicherungen und freien Berufen suchen qualifizierten Nachwuchs und bieten diesen PersDirekter Kontakt zu Unternehmen pektiven an. Auch die Gemeinde Karlsbad ist vertreten. Bei der Bei der renommierten Ausbil- Ausbildungsbörse im vergangedungsstellenbörse im Schulzent- nen Jahr haben 18 Unternehmen rum (Aula) in Karlsbad-Langen- und Betriebe mitgemacht. „Vorsteinbach finden interessierte beischauen lohnt sich“, so die Jugendliche und Eltern ein brei- Veranstalter. tes Angebot an Ausbildungsmög- Weitere Infos: www.cdukarlsbad.de. 20120122_BB-ETT_ 06


AUS DER REGION I 7

BOULEVARD BADEN I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang

I Laith Al-Deen hat nur noch wenig Erinnerungen an Karlsruhe - Verlosung von Konzertkarten und Treffen

Praktikum in Nancy

Karlsruhe. Mit mehreren Hits wie â&#x20AC;&#x17E;Bilder von dirâ&#x20AC;&#x153; ersang sich Laith Al-Deen einen festen Platz in den Herzen der Fans deutschsprachiger Pop-Musik. Am 4. Februar kommt er zu einem Konzert nach Durlach.

und die nimmt immer mehr zu.â&#x20AC;&#x153; Thematisch deckt der Sänger mit seinen Songs eine groĂ&#x;e Bandbreite ab, einen persĂśnlicher Bezug zu den Texten sollte es aber fĂźr ihn immer geben. â&#x20AC;&#x17E;Ein gutes Beispiel ist die neue Single ´Nur einen Meter´. Augenscheinlich handelt das Lied von Obdachlosigkeit, es geht aber auch um Schicksalsschläge und Vorurteile. Ich war selbst schon einmal sehr nah dran an dem Zustand, gar nichts mehr zu haben. Ich kann also nachvollziehen, dass das Leben manchmal mit einem Tennis spielt. Obwohl die Nummer nicht von mir geschrieben wurde, hat sie mich deshalb gleich angesprochen.â&#x20AC;&#x153;

I Von Elke Schmidt

Verlosung: Karten und Treffen Boulevard Baden verlost fĂźr das Konzert in Durlach am 4. Februar 2x2 Karten, ein Treffen mit â&#x20AC;&#x17E;Wir haben zwei Stunden gutes Zeug am Start.â&#x20AC;&#x153; Laith Al-Deen macht den Fans im Interview Lust auf das dem KĂźnstler Laith Al-Deen inKonzert im Februar. klusive. Wer gewinnen mĂśchte, schickt bis Donnerstag, 26. Janunen definitiv mit Ă&#x153;berraschungen ten besonders wichtig. Deshalb und eine tolle Rhythmik. FĂźr ar, eine E-Mail mit dem Stichrechnenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Al-Deen. singt Al-Deen auch am liebsten mich funktioniert es gut und ich wort: â&#x20AC;&#x17E;Laith Al-Deenâ&#x20AC;&#x153; an verloDas direkte Feedback der Fans auf Deutsch. â&#x20AC;&#x17E;Die deutsche denke, entscheidend dabei ist sung@boulevard-baden.de. Der ist dem Musiker bei den Konzer- Sprache hat einen tollen Flow auch die Akzeptanz der HĂśrer Rechtsweg ist ausgeschlossen. FOTO I BB

FOTO I SV 1899 LANGENSTEINBACH

Vielfalt im Veranstaltungskalender

Der 24. Karlsbader Volkslauf steht am 11. November auf dem Veranstaltungsplan. Karlsbad (bb/bif). 2012 wird auch fĂźr Karlsbad ein veranstaltungsreiches Jahr. â&#x20AC;&#x17E;Wer den Karlsbader Veranstaltungskalender fĂźr das Jahr 2012 in die Hand nimmt, wird mit Sicherheit fĂźndig werdenâ&#x20AC;&#x153;, so die Gemeinde in einer Pressemitteilung. Viele Vereine, Institutionen und Einrichtungen bieten darin einen Mix aus Genuss, Feiern und Nachdenklichem. Die Gemeinde Karlsbad trägt mit eigenen Veranstaltungen wie dem Märzenmarkt, Kerwemarkt, Kammerkonzerten oder dem Ferienprogramm und dem Weihnachtsmarkt zur Vielfalt bei.

Das Jahr ist zunächst närrisch gestartet. Schon gestern wurden die Narrenbäume in Auerbach und Ittersbach gestellt. Am Montag, 30. April, erobern dann die Maibäume die â&#x20AC;&#x17E;Lufthoheitâ&#x20AC;&#x153;. HĂśrgenuss gibt es beispielsweise beim Winterkonzert des Gospelchors Mutschelbach am Samstag, 28. Januar, oder beim Open-Air Konzert des Musikvereins am Pfingstsonntag, 27. Mai, in Auerbach. Der Genuss steht unter anderem beim Schlachtfest der Feuerwehr Auerbach am Samstag, 4. Februar, oder beim GlĂźhweinfest der Landfrauen am Samstag, 17. November, im Vordergrund. Ums Feiern geht es

in Auerbach beim Dorffest vom 7. bis 8. Juli und am Samstag, 21. Juli, beim Lindenplatzfest in Mutschelbach. Nach der Sommerpause steigt am Samstag, 15. September, die Kerwe in Mutschelbach. Besinnung gibt es bei folgenden besonderen Terminen: Am Sonntag, 1. Juli, steht der Ăśkumenische Gottesdienst auf der St. Barbara-Ruine auf dem Veranstaltungsplan. Am Sonntag, 18. November, ist Volkstrauertag. Auch Einweihungen und Jubiläen gibt es in diesem Jahr in Karlsbad: Der Kindergarten in Ittersbach wird am Sonntag, 29. April, nach dem Um- und Erweiterungsbau eingeweiht. Am Sonntag, 30. September, feiert das DRK in Spielberg 50-jähriges Bestehen. Ein wichtiger Termin der Gemeinde ist zudem folgender: Vom 27. Oktober bis 4. November ist â&#x20AC;&#x17E;offertaâ&#x20AC;&#x153; und damit Zeit, fĂźr Unternehmen und die Gemeinde sich zu präsentieren. Die Veranstaltungen kann man auch auf der Gemeindehomepage www.karlsbad.de unter der Rubrik Leben und Freizeit/Veranstaltungskalender abrufen.

Karlsruhe/Nancy (bb). Auch 2012 kÜnnen Studenten aus Karlsruhe ein Praktikum in der lothringischen Partnerstadt Nancy absolvieren. Wer in Karlsruhe wohnt oder an einer der hiesigen Hochschulen eingeschrieben ist, kann sich zwischen dem 1. und 29. August in der Stadtverwaltung von Nancy arbeiten. Die Ferienbeschäftigung soll vor allem dazu dienen, die Kenntnisse in der Sprache des Nachbarn zu verbessern und die Strukturen in einer Kommunalverwaltung jenseits des Rheins kennen zu lernen. Teilnehmer erhalten hierfßr ein Taschengeld in HÜhe von 150 Euro sowie freie Unterkunft

und Verpflegung. Noch sind einige Plätze frei. Karlsruher Studis, die bereits ßber gute franzÜsische Sprachkenntnisse verfßgen, sollten sich bis Mitte Februar beim Hauptamt der Stadt Karlsruhe bewerben: Hauptamt, Rathaus am Marktplatz, 76133 Karlsruhe. Der Bewerbung beiliegen sollten ein Motivationsschreiben, ein tabellarischer Lebenslauf in Deutsch und FranzÜsisch, eine Immatrikulationsbescheinigung sowie zwei Passfotos. Weitere Auskßnfte erteilt Iris Kessler vom Hauptamt, Telefon 0721 133 15 22 oder E-Mail iris. kessler@ha.karlsruhe.de.

Zeitreise auf Rollschuhen

Das Schloss steht 2012 im Fokus

Ettlingen (bb). Der Rollsportverein Ettlingen zeigt am Samstag, 28. Januar, um 18 Uhr und am Sonntag, 29. Januar, um 16 Uhr in der Sporthalle der Pestalozzischule, Odertalweg in Ettlingen-West, erneut die Show â&#x20AC;&#x17E;Zeitreise: die Geschichte der Menschheit auf Rollschuhenâ&#x20AC;&#x153;. Die Reise beginnt weit vor Christi Geburt und fĂźhrt durch verschiedene Jahrhunderte bis in die Zukunft. Reservierungen sind per E-Mail an rsv.ettlingen@web.de mĂśglich.

Ettlingen (bb). Seit 100 Jahre ist das Ettlinger Barockschloss in kommunaler Hand. Die Stadt will das groĂ&#x; feiern, mit einem barocken KostĂźmfest und weiteren Veranstaltungen.

â&#x20AC;&#x17E;Das Schloss ist eines der wichtigsten Wahrzeichen fĂźr Ettlingenâ&#x20AC;&#x153;, betont OberbĂźrgermeister Johannes Arnold. â&#x20AC;&#x17E;Es ist somit einer der besten Botschafter der Qualitäten in unserer Stadt und verdient daher unsere Aufmerksamkeit, die wir ihm in Sanierung und in Nutzung und dem ausgezeichneten Festprogramm zum Jubiläum der Stadt geben.â&#x20AC;&#x153; Anlässlich dieses Jubiläums, aber auch anlässlich des Endes der Ettlingen (bb). Das â&#x20AC;&#x17E;SWR Landes- Schlosssanierung hat das Kulturschau Mobilâ&#x20AC;&#x153;-Team dreht von und Sportamt zusammen mit dem Sonntag, 22., bis Freitag, 27. Januar, Stadtmarketing ein besonderes in Ettlingen, um die Stadt vorzustel- Schlossprogramm zusammengelen. Dabei stehen Modernität, wirt- stellt, das die Chancen und Potentischaftlich-technische Innovations- ale des ehemaligen Witwensitzes in kraft und Zukunftsorientierung den Mittelpunkt stellt. neben Tradition, Geschichte und Den Auftakt bei den Feierlichkeiten SehenswĂźrdigkeiten. Die einzelnen zum 100-Jährigen des Schlosses kurzen Episoden werden täglich macht am Samstag, 11. Februar, ein von 30. Januar bis 3. Februar in der barockes KostĂźmfest im Sibyllaâ&#x20AC;&#x17E;SWR Landesschau Baden-WĂźrt- Augusta Festsaal. Am 17. März folgt tembergâ&#x20AC;&#x153; gezeigt. eine feurige Zigeunernacht mit Sin-

Fernsehteam unterwegs

FOTO I FRITZ

Da Laith Al-Deen seine Kindheit in Mannheim und den USA verbrachte, hat er nur noch wenige Erinnerungen an Karlsruhe.â&#x20AC;&#x17E;Ich weiĂ&#x; aber, dass ich im Tulla-Bad Schwimmen gelernt habe. Und das, noch bevor ich richtig laufen konnte. Darauf bin ich heute noch irgendwie stolzâ&#x20AC;&#x153;, erinnert sich der Sänger schmunzelnd. Auf sein Konzert in der Fächerstadt dĂźrfen sich die Fans besonders freuen, denn nachdem AlDeen und seine Band zuletzt hauptsächlich ältere StĂźcke gespielt haben, freuen sich alle darauf, das neue Album präsentieren zu kĂśnnen. â&#x20AC;&#x17E;Wir haben wie immer neue Versionen auch von älteren Sachen im Gepäck. Ich fände nichts langweiliger, als ein Konzert zu spielen, das genau wie die Alben klingt. Die Fans kĂśn-

FOTO I STADT NANCY

Fans dĂźrfen mit Ă&#x153;berraschungen rechnen

Seit 100 Jahren ist die Stadt Besitzer des Schlosses. tiJazz und GypsySwing mit dem Lulu Weiss Ensemble. Das Museumsfest am 29. April präsentiert auf ganz besondere Weise das Thema Märchenschloss, beim Schlosserlebnistag am 17. Juni gibt es ein Programm fßr die ganze Familie. Ab 22.

Juni heiĂ&#x;t es dann BĂźhne frei fĂźr die Schlossfestspiele. Der renommierte Internationale Wettbewerb fĂźr junge Pianisten spielt sich von 4. bis 12. August im Schloss ab, der Tag des offenen Denkmals am 9. September bietet Gelegenheit, sich Ăźber die Sanierung des Schlosses zu informieren. Das groĂ&#x;e Schlossfest in allen Räumen des Schlosses im Oktober markiert den endgĂźltigen Abschluss des ersten Sanierungsabschnittes. Neben einem Krimidinner werden auch eine Halloweenparty, der groĂ&#x; angelegte Kunsthandwerkermarkt in der Beletage, die Hochzeitstage und die Narrenbrunnenpreisverleihung Akzente im Schloss setzen. Ein theatralisches MenĂź mit dem Erbprinz prä-sentiert das â&#x20AC;&#x17E;VarietĂŠ soufflĂŠeâ&#x20AC;&#x153;. Mit dem Lichterlabyrinth im Schlosshof im Dezember setzt das Kulturamt einen besonderen Glanzpunkt zum Jahresausklang. Noch ohne Termin ist folgende Veranstaltung: Unter der Leitung von Robert Determann werden neun ChĂśre mit Ăźber 250 Sängern das Projekt â&#x20AC;&#x17E;Nachtklängeâ&#x20AC;&#x153; im Schlosshof präsentieren.

! /. â&#x20AC;&#x2122;

%

0+ ! 6& â&#x20AC;&#x2122; *

#"!

% ,, (

Ettlingen (bif/bb). Bei den â&#x20AC;&#x17E;Ettlinger Sagen bei Nachtâ&#x20AC;&#x153; gibt es geisterhafte Geschichten, erzählt von einem leibhaftigen Gespenst, dem verfluchten Bäckermeister Ignaz Mehlwurm aus dem Mittelalter. Die Veranstalter versprechen einen â&#x20AC;&#x17E;romantischen, gruseligen und unterhaltsamen Streifzug zu Originalschauplätzen Ettlingensâ&#x20AC;&#x153; und â&#x20AC;&#x17E;ein Open Air-Theaterspektakel der besonderen Artâ&#x20AC;&#x153; mit Wein und Fackelschein. Termine fĂźr die beliebten geisterhaften AuffĂźhrungen sind in diesem Jahr am Freitag, 30. März, Mittwoch, 4. April, Montag, 23. April, Dienstag, 9. Oktober, Dienstag, 30. Oktober, Donnerstag, 8. November, Freitag. 23. November, sowie am Dienstag, 4. Dezember, jeweils um 20 Uhr. Ein weiblicher Geist, der von Markgräfin Franziska Sibylla Augusta, ist bei â&#x20AC;&#x17E;Ettlinger Sagen â&#x20AC;&#x201C; Jenseits der Albâ&#x20AC;&#x153; unterwegs. Dieser gibt bei Wein und Fackelschein in 75 Minuten Einblicke in ihr facettenreiches Leben. AuffĂźhrungen sind am Donnerstag, 10. Mai, um 20 Uhr sowie Mittwoch 23. Mai, Donnerstag, 7. Juni, Mittwoch, 27. Juni, Mittwoch, 11. Juli, Sonntag, 15. Juli, Donnerstag, 2. August, Freitag, 14. September, Samstag, 22. September, jeweils um 21 Uhr. Karten zu 12 Euro gibt es bei der Stadtinformation Ettlingen, Telefon 07243 10 13 80, und Ăźber www.reservix.de.

50

FOTO I STADT ETTLINGEN

Geister in Ettlingen

!=4 QA9?-Q/?=0;4 â&#x20AC;&#x2122;H-6N 4=A4H 9QN4A %344E

!%# "" #â&#x20AC;&#x2122;*("1*% 41. &+*" &3 .â&#x20AC;&#x2122;"5 â&#x20AC;&#x2122;*$+2#.*/0(01*%

%$"! %#

"!

><6/â&#x20AC;&#x2122;>: #?22+9 !3("

@ PKEWDEPWDP

!1 "$>D(2>$&- 5E % ;<@;* >>0/2,(2. 9A&--$A:(2 #(0()42 6E;@+?7 35E*E % #(0()$C 6E;@+?7 33;;* % BBB8-42â&#x20AC;&#x2122;$1A(00(98â&#x20AC;&#x2122;(

@ PKEWDEPWDP

&4:+9+ $--4>4.:@+1<+4) #64<â&#x20AC;&#x2122;.0 9+1<â&#x20AC;&#x2122;.) ,8AA07,8AA &/9* %â&#x20AC;&#x2122;3:<â&#x20AC;&#x2122;.) 58AA07=8AA &/9

DE +CHNH-9 Q@ DK1WW *;H PE +CHNH-9 Q@ D51WW *;H

,4=N4H4 %A6CH@-N=CA4A ICT=4 N4?46CA=I0;4 A@4?3QA9 QAN4H1

QNC;-QI (R??4H =A "NN?=A94A

W JP 8OLB DW 7W

863989

20120122_BB-ETT_ 07


8 I GESCHÄFTSWELT

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang

Rücken stärken mit Kieser Training Fotograf kommt nach Hause

FOTO I KIESER TRAINING

Karlsruhe (mm). Einen besonderen Service für Senioren bietet die Hoffmann & Schneider Fotoladen GmbH in Karlsruhe: Fotografen besuchen Kunden auch gerne zu Hause, im Alters- oder Pflegeheim, um dort professionelle Passbilder anzufertigen. Außerdem bietet das Fotofachgeschäft in der Körnerstraße 2 Fotographien im Fotostudio, biometrische Passbilder und Tierfotographie an. Nach klassischem Muster werden auch Fachlaborarbeiten und Retuschen durchgeführt, so können

vergilbte Bilder zur Freude der Besitzer wieder in neuem Glanz erstrahlen. Obwohl die analoge Fotografie durch die Digitalisierung immer weiter zurückgedrängt wird, im Hoffmann & Schneider Fotoladen findet sich noch ein Sortiment an Filmen für Liebhaber der analogen Fotografie. Auch hier stehen die Fotografen ihren Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Daneben ist Hoffmann & Schneider kompetenter Ansprechpartner für seine Kunden, wenn es um Kameras oder Foto-Zubehör geht.

Wunsch-Los-Fieber

Bis Ende Januar bietet Kieser Training Karlsruhe Aktionsrabatte an. Infos dazu gibt es unter Telefon 0721 91 79 90. Prozent Muskelmasse. Stattdessen lagert sich Binde- und Fettgewebe ein. Energie und Leistungskraft nehmen ab. Je weiter dieser Prozess voranschreitet, desto mehr gesundheitliche Probleme tauchen auf, denn „unsere Muskulatur ist ein wichtiger Schlüssel für unsere Gesundheit – sie nimmt Einfluss auf Knochen, Gelenke, Stoffwechsel, Herz-Kreislauf, Gedächtnis und

Neue Maßstäbe bei Hybrid Ettlingen (bb). Mit der Einführung des Jazz Hybrid feiert die Hybridtechnologie erstmals Einzug in das Kleinwagensegment und setzt damit völlig neue Maßstäbe. Effizienz, Umweltbewusstsein und Fahrspaß sind im Jazz Hybrid vereint. Fahrer können ganz ohne Kompromisse die einzigartigen Vorzüge des geräumigen und flexiblen Innenraums des Jazz in Verbindung mit der modernen Honda Hybrid-Technologie genießen. Unter dem Motto „Honda Hybrid für alle“ lädt Honda Müller in

Psyche“, erklärt Daniel Schwarz, Geschäftsleiter von Kieser Training in Karlsruhe. Verkümmert die Rückenmuskulatur, sind Beschwerden wahrscheinlich – vor allem, wenn die tiefen Rückenstrecker betroffen sind. Schließlich spielen gerade diese Muskeln eine tragende Rolle. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.kieser-training.de.

Kein Endlager gefordert

Ettlingen-Bruchhausen am 26. Januar um 16 Uhr und um 18 Uhr zu Vorträgen zum Thema Philippsburg (bb). Kein AtommüllHybridtechnologie ein. Ein Mit- Endlager in Philippsburg, fordert arbeiter aus dem Hause Honda der Arbeitskreis Umwelt Technik wird hierzu, aber auch zu weite- Verkehr der CDU Karlsruhe Land. ren zukunftsweisenden Techno- Dies wäre ein offenkundiger Verlogien des Unternehmens referie- trauensbruch gegenüber der Bevölren. Im Anschluss an den Vortrag kerung, so der Vorsitzende Frank besteht die Möglichkeit des per- Hörter. Philippsburg und Umgesönlichen Gesprächs und auch bung stünden aufgrund des Atomder ein oder anderen Probefahrt. ausstieges vor Steuerausfällen und Um Voranmeldung wird gebeten Arbeitsplatzverlusten. Die Region unter Telefon 07243 910 50. Wei- bemühe sich, dies durch Neuansietere Informationen gibt es unter delung von Unternehmen zu kompensieren. www.hondamueller.de.

Goldmedaillen für Hoepfner Biere. „In Karlsruhe und im Umland leben Genießer, die an den Geschmack unserer Biere besondere Anforderungen stellen“, sagt Peter Bucher, Braumeister der Privatbrauerei Hoepfner in Karlsruhe. Dass die Bierkenner der Region mit ihrem Anspruch richtig liegen, zeigen die jüngsten Auszeichnungen beim Qualitätswettbewerb der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG): So gab es bei der DLG-Prüfung 2012 gleich sechsmal Gold und einmal Silber für Hoepfner Biere. Die Sorten Pilsner, Goldköpfle, Kräusen, Weizen, Porter und Jubelbier erhielten alle die Goldmedaille, mit einer Silbermedaille wurde das Hoepfner Export gewürdigt. Bei dem aktuellen Wettbewerb bewerteten die DLG-Experten allein 614 Biere. „Ich bin glücklich, dass meine beiden Lieblingssorten – Pilsner und Porter – Gold erhalten haben!“, betont Matthias Schürer, Geschäftsführer der Hoepfner Brauerei. „Unsere Brauer brauen ‚Auf unsere Art‘ und das heißt, mit Freude die tollen Möglichkeiten des Brauens in unserer Burg auszuschöpfen“, würdigt Schürer die erfolgreiche Arbeit seines Teams. Innovationspreise für Klima und Umwelt. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) haben herausragende Innovationen, die ihren Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten, mit dem Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt 2011 (IKU) ausgezeichnet. Die hochrangig besetzte Jury unter Vorsitz von Klaus Töpfer wählte aus zahlreichen Bewerbungen aus Wirtschaft und Forschung vier Preisträger aus, die jeweils 25 000 Euro erhalten. Die wissenschaftliche Bewertung erfolgte durch das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe. In der Kategorie „Prozessinnovationen für den Klimaschutz“ siegte das Team der Fels-Werke GmbH und Ecoloop GmbH aus Goslar. Unter dem Namen Ecoloop entwickelte es ein Verfahren, bei dem mit Hilfe von Kalk aus überaus schadstoffreichen Abfällen und Biomasse reines Synthesegas hergestellt werden kann. Ecoloop-Anlagen können in Zukunft unterschiedlichste industrielle Prozesse ergänzen und den Verbrauch fossiler Ressourcen sowie den CO2-Ausstoß reduzieren.

FOTO I TANJA RASTÄTTER

Karlsruhe (bb). Noch bis zum 31. Januar bietet der Spezialist für gesundheitsorientiertes Krafttraining Aktionsrabatte für Neueinsteiger. Ein kostenloses Einführungstraining bei Kieser Training Karlsruhe reserviert man telefonisch unter 0721 91 79 90. Wer seine Muskeln nicht intensiv fordert, verliert schon ab dem 25. Lebensjahr pro Lebensjahrzehnt zwischen fünf und zehn

KURZ & BÜNDIG

Karlsruhe (bb). In Karlsruhe einkaufen, Kultur genießen, lecker Essen gehen, neue Trends entdecken – und dann gewinnen! Mit dieser Willkommens-Formel präsentiert sich die Einkaufsund Erlebnisstadt Karlsruhe in den kommenden Monaten mit einer weit über die Region hinaus einmaligen Kampagne, der Aktion „Wunschlos in Karlsruhe“. Über 100 attraktive Gewinne im Wert von rund 5 000 Euro warten bis zur nächsten Monats-Ziehung am 30. Januar auf alle Wunschlos-in-Karlsruhe-Fans. Als Highlight darf sich in dieser

Monatsziehung ein Gewinner auf gleich mehrere Preise freuen. Rund ums Büro lautet der Monats-Hauptpreis, welcher einen hochwertigen Bürostuhl von Papier Fischer und viele Büroaccessoires beinhaltet. Dabei ist das Gewinnen in der Einkaufs- und Erlebnisstadt völlig unkompliziert: Nach einem Einkauf, dem Besuch einer Kultureinrichtung oder der Inanspruchnahme einer Dienstleistung bei einem der Wunschlos-Partner lockt ein oder mehrere WunschGratis-Los(e). Weitere Informationen gibt es tagesaktuell unter www.wunschlos-in-karlsruhe.de.

Die Celitement GmbH aus Eggenstein-Leopoldshafen bei Karlsruhe erhielt den Preis in der Kategorie „Produkt- und Dienstleistungsinnovationen“ für die Entwicklung von klimafreundlichem Zement. Der „Kleber“ im Beton ist in der Baubranche unverzichtbar – jährlich werden mehr als drei Milliarden Tonnen Zement produziert. Die Idee: Celitement lässt sich schon bei rund 200 Grad Celsius erzeugen. Im Vergleich zur herkömmlichen Zementproduktion wird für Celitement nur halb so viel Energie verbraucht, halb so viel CO2 ausgestoßen und bis zu zwei Drittel weniger Kalkstein verbraucht. Mit einem umweltschonenden Verfahren zur Metallumformung metallischer Stützringe für moderne Dichtungselemente wurde Freudenberg Sealing Technologies aus Weinheim mit dem IKU 2011 in der Kategorie „Umweltfreundliche Technologien“ ausgezeichnet. Im Vergleich zum konventionellen Verfahren spart die neue Schmalband-Umform- und Lasertechnikanlage (SUL) durchschnittlich 73 Prozent Stahl ein – das sind 1800 Tonnen pro Jahr. Damit werden auch rund 2 700 Tonnen weniger CO2 ausgestoßen. Der Preis für „Technologietransfer“ ging an Ingenieure ohne Grenzen e.V. in Berlin. Die Kompetenzgruppe erneuerbare Energien entwickelte für die Landbevölkerung in Tansania „BiogaST“ – Kleinst-Biogasanlagen, die zukünftig genügend Energie liefern, um zwei Mahlzeiten am Tag zu kochen und in den Abendstunden für Beleuchtung sorgen. Rohmaterial für die Mini-Anlagen sind Erntereste der regionaltypischen Bananenstauden. Die Anlage ist so konzipiert, dass sie von den Tansaniern selbstständig mitfinanziert, gebaut und betrieben werden können.

STELLENMARKT !A: $49*8 #8*99* 1’! AMR 8:L /:LC2> 8:L .ER:L?2CRUE>@ UE8 ’FDDUEAB2RAFEMD2LB: FUC:W2L8 28:E7 DAR ,ARY AE ’2LCMLU?:J "L>3EYR XAL8 82M R3>CA6?: )ECAE:2E>:5FR UE8 8A: MFEER2>M :LM6?:AE:E8: 0F6?:EY:ARUE> 8UL6? X:AR:L: /:LC2>MRAR:CJ

?8 + < A .*<

1UD ZHJZ;JTZHT MU6?:E XAL ­UMYU5AC8:E8: YUDPYUL

=B5=’*2

*8 ’*@

"*(-*2/%>+1%22:+8%> 6 -,-<%0 & #8-2<7 "*(-*2,*9<%0<*8:-2 6 -,-<%0 & #8-2<7 &D +2?D:E :AE:L KU2CA=YA:LR:E ­UM5AC8UE> C:LE:E UE8 V5:LE:?D:E ,A: AER:L:MM2ER: UE8 W:L2ERXFLRUE>MWFCC: -3RA>B:AR:EJ #VL 8A:M:E ­UM5AC8UE>M@ IC2RY W:L<V>:E ,A: V5:L :AE:E M:?L >UR:E +:2CM6?UC25M6?CUMM F8:L ­5ARUL7 MAE8 :E>2>A:LR7 BFER2BR<L:U8A> UE8 YA:CMRL:5A>J "AE: >UR: ­CC>:D:AE5AC8UE> UE8 M:?L >UR: !:URM6?B:EEREAMM: MAE8 /FL2UMM:RYUE>J "M :LX2LR:R ,A: :AE 25X:6?MCUE>ML:A6?:M ­L5:ARM>:5A:R MFXA: :AE 2E>:E:?D:M ­L5:ARMUD<:C8 5:A :AE:D AEEFW2RAW:E .ER:LE:?D:EJ &?L: :X:L5UE>MUER:LC2>:E M:E8:E ,A: 5ARR: 5AM YUD SHJZHJTZHT 2E D?25:LB:LE4LF:M:L@IL:MM:J8: F8:L I:L *FMR 2E +GM:L *L:MM: $D5%7 (ALA2D %25:LB:LE7 #LARY@"LC:L@,RLJ TS7 NOHSS ’2LCMLU?:J

0AL D26?:E 8A: (:8A:E 8:L 1UBUE<R UE8 >:MR2CR:E 8A: 1UBUE<R 8:L (:8A:EJ 864079

797373

Arbeitsmarkt: Angst vor Hartz IV Duisburg (pte). Die Zahl der Arbeitslosen ist zwar gesunken. „Die Arbeitnehmer geben sich aber mit weniger zufrieden“, so Matthias Knuth, Professor am Institut Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen. „Der Niedriglohnanteil steigt, befristete Stellen nehmen zu, die Arbeitszufriedenheit nimmt ab und die Ungleichheit der Löhne ist gestiegen.“ Die Angst vor dem Arbeitsplatzverlust habe zuge-

nommen, obwohl Entlassungen real abgenommen haben. „Es geht bei dieser Angst nicht um den Verlust der Arbeit, sondern um die Fallhöhe – die Folgen von Arbeitslosigkeit sind durch Hartz IV schlimmer geworden“, kritisiert Knuth. Der Experte konnte bei der Analyse des Arbeitsmarktes auch beobachten, dass Arbeitnehmer das Risiko eines Jobwechsels scheuen. Der Rückbau der Arbeitslo-

senversicherung scheine sich „auf den Arbeitsmarkt insgesamt lähmend“ ausgewirkt zu haben. Die „zunehmende Zähflüssigkeit des Arbeitsmarkts“ lasse sich an einer steigenden durchschnittlichen Betriebszugehörigkeit ablesen. Westdeutsche Beschäftigte waren Ende der 1990er-Jahre rund 9,5 Jahre bei ihrem aktuellen Arbeitgeber, bis zum Jahr 2008 waren es über zehn Jahre.

Berufliche Mobilität fordert Einbußen Wiesbaden/Umea (pte). Arbeitspendeln wird für Beschäftigte oft zur Falle. Obwohl die Mobilität in vielen Fällen die Karrierechancen und das Einkommen aufbessert, leiden andere Lebensbereiche häufig an ihr. Für Partner, Kinder und Freunde bleibt zu wenig Zeit, zudem schieben beruflich Mobile oft das Kinderkriegen auf oder unterlassen es bewusst. Forscher vom Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) untersuchen, wie Arbeitsmobilität heute aussieht und wie sie die Lebensrealität verändert. „Die häufigste Form der berufsbedingten Mobilität ist das Fernpendeln“, sagt die am BiB forschende Soziologin Silvia Ruppenthal. Rund sieben Prozent der deutschen Erwerbstätigen gehören zu dieser Gruppe, die mindestens dreimal wöchentlich zwei Stunden für den Hin- und Rückweg zur Arbeit braucht. Das ist Zeit, die anderswo abgeht. „Viele Pendler berichten von zu wenig Freizeit, Zeitdruck und Erschöpfung. Häufig belasten die langen Arbeitswege das Wohlbefinden und steigern den Stress, speziell wenn bei Stau oder Zugverspätungen ein Zuspätkommen droht.“

Dass das Pendeln auch eine harte Probe für Beziehungen ist, berichtet Sozialgeografin Erika Sandow von der schwedischen Universität Umea. Ehen von Fernpendlern gehen um 40 Prozent öfter in Brüche als beim Durchschnitt, zeigt ihre Analyse statistischer Daten von zwei Millionen Schweden. Zwar bringt das Pendeln berufliche Vorteile, doch belastet es speziell den nicht-pendelnden Partner – in der Regel die Frau. Gibt es Kinder, so übernimmt sie meist alleine deren Obsorge und Erziehung, den Haushalt und eventuell auch weniger qualifizierte Arbeiten oder Teilzeitjobs in Wohnortnähe. Von dieser ungleichen Geschlechtsverteilung berichtet auch Silvia Ruppenthal vom BiB. „Pendelt nur der Mann, entlastet ihn die Frau in häuslichen Belangen häufig völlig. Bei Mobilität der Frau einigen sich die Paare eher auf ein Modell, in dem beide zu gleichen Teilen Kinderbetreuung und Hausarbeit leisten.“ Dabei sind Frauen, die keine Kinder und Partner haben, mit 34 Prozent sogar deutlich mobiler als Männer in vergleichbarer Lebenssituation, die hier bei 22 Prozent liegen. Mit

Partner- und Elternschaft dreht sich dieses Verhältnis um und lautet bei Frauen sechs und bei Männern 23 Prozent. Wie die schwedische Kollegin berichtet auch Ruppenthal, dass ein Teil der Fernpendler gut mit der Situation zurecht kommt. „Das ist vor allem der Fall, wenn berufliche Mobilität freiwillig gewählt ist und nicht als Zwang empfunden wird. Manche haben zudem gute Strategien um die Pendelzeiten zu nutzen, indem sie etwa während des Weges offene Arbeiten erledigen oder sich bewusst entspannen und erholen.“ Neben dem Fernpendeln untersuchten die BiB-Forscher auch noch drei weitere Mobilitätsformen. Unter die Gruppe der „Übernachter“, die mindestens 60 Nächte pro Jahr aus Berufsgründen außer Haus schlafen, fallen etwa Wochenendpendler, Saisonarbeiter, Dienstreisende oder auch Menschen in Fernbeziehungen, die aus beruflichen Gründen ihre Haushalte nicht zusammenlegen. „Umzugsmobile“ wechseln hingegen aufgrund ihres Berufes den Wohnort über Distanzen von über 50 Kilometer, während bei „Multi-Mobilen“ Mischformen auftreten.

{ Jkdhm‘mydhfdm‘mm‘gld jnrsdmeqdhd /7//8227/1/ Qtemtlldq ncdqodqD,L‘hk9jkdhm‘mydhfdm ? -cd

STELLENANGEBOTE

Baden

Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de 825423

ab sofort gesucht. Bitte melden ab 17 Uhr. Tel. 0721/3540099

bis 16.- / Std., freie Zeiteinteilung, selbst. Bas., Info: Tel. 01520/4797195 864065

864291

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden! 850459

ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr., verschiedene Bezirke in: Söllingen, Weststadt und Mühlburg. Zeitschriftenvertrieb: Fa. Bürgel, Tel. 0721/578311 Fax. 0721/95759789 826388

SCHREIBE KURZ - UND SIE WERDEN ES LESEN. SCHREIBE KLAR - UND SIE WERDEN ES VERSTEHEN. SCHREIBE BILDHAFT - UND SIE WERDEN ES IM GEDÄCHTNIS BEHALTEN. JOSEPH PULITZER

855449 20120122_BB-ETT_ 08


SPORT I 9

BOULEVARD BADEN I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang

LOKALSPORT TELEGRAMM Nachdem die Profis des Fußballzweitligisten Karlsruher SC aus dem Trainingslager aus Belek zurückgekehrt sind, beginnt am morgigen Montag das Training im heimischen Wildpark. Am kommenden Dienstag, 24. Januar, um 15 Uhr steht dann in Singen ein Testspiel gegen den FC St. Gallen an. » www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT 864358

864357

I KSC-Rechtsverteidiger Sebastian Schiek im Gespräch

SPORTSPLITTER

„Ich brenne darauf, darf aber noch nicht“ Karlsruhe. Sein nächstes Ziel ist der Klassenerhalt des Karlsruher SC – sein Vorsatz an Silvester. Wo andere sich persönlich etwas fürs neue Jahr wünschen, nahm er sich vor, auch weiter alle Energie zu investieren, damit sein Verein nicht absteigt: KSC-Rechtsverteidiger Sebastian Schiek.

Ist es hart in der Verteidigung zu stehen, wenn diese öffentlich in der Kritik steht? Schiek: Die Vorrunde war absolut nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. Da war Kritik schon berechtigt, unabhängig von der Spielposition. Du verteidigst immer als Team, das fängt vorne bei den Stürmern an und geht bis zum Torwart.

Der 21-jährige Karlsdorfer spielt seit 2003 beim KSC und unterschrieb 2011 einen Amateurvertrag über eine Spielzeit. Seine erste Chance im Profiteam erhielt Schiek gegen Ingolstadt. Auf sieben Einsätze kam er bis jetzt und hatte nun die Chance, sich einen Stammplatz zu erkämpfen. Eine Knieverletzung, durch die er auch nicht mit ins Trainingslager nach Belek reisen konnte, warf ihn nun zurück. Boulevard Baden-Redakteurin Michaela Anderer sprach mit Schiek über seine aktuelle Situation.

FOTO I MON

Wie geht es dem Knie? Schiek: Es ist gar nicht mehr das Knie, sondern der Schleimbeutel, der derzeit noch Probleme macht. Ich bin in der Reha und kann noch nicht trainieren. Dass ich die Mannschaft derzeit nicht unterstützen kann, ist ärgerlich. Ich brenne darauf, darf aber noch nicht.

Wie geht man mit der öffentlichen Kritik um? Schiek: Wir müssen damit leben, wir sind Profis. Mancher nimmt sich das mehr zu Herzen, andere weniger. Solange sie nicht unter die Gürtellinie geht, ist das für mich okay.

Sebastian Schiek will schnell wieder für den KSC auf dem Platz stehen und helfen, die Klasse zu sichern.

erkämpfen können, nachdem Florian Lechner keine Rolle mehr in der Planung des KSC spielt? Schiek: Ich will mich über meine eigene Leistung empfehlen und anbieten. Die Vorbereitung ist das A und O, wenn Du die verBesonders ärgerlich, da Sie sich passt, fehlt dir natürlich einiges. nun hätten einen Stammplatz Außerdem ist das die beste Mög-

lichkeit den Trainer von sich zu überzeugen, diese Chance haben nun andere. War Rechtsverteidiger denn die Wunschposition? Schiek: Angefangen habe ich im Sturm, wurde aber auch durch die Größe (Anmerkung der Redaktion: 1,83 Meter) bedingt, weiter nach hinten gestellt. Erst

Gequos sind gelandet

Traumstart für Gladbach Gladbach (mia). Einen Traumstart legte Borussia Mönchengladbach am Freitag zum Rückrundenstart der FußballBundesliga hin. Reus und ein Doppelpack von Herrmann besiegelten den 3:1-Sieg über den FC Bayern München. Schalke 04 ging gegen den VfB Stuttgart durch Joel Matip früh in Führung. Papadopoulos per Kopf in der 58. und Draxler (80.) sorgten für den verdienten 3:1Sieg die Schalker über einen VfB, dem außer dem Treffer von

Okazaki (87.) nicht viel gelingen wollte. Der 1. FC Nürnberg ging kurz vor der Pause gegen Hertha BSC durch das Tor von Alexander Esswein mit 1:0 in Führung, Maroh legte zum 2:0 nach. In der insgesamt schwachen Partie, verlor die Hertha verdient. Der Tabellenletzte SC Freiburg war die bemühtere Mannschaft mit viel Ballbesitz in der Partie gegen den FC Augsburg, der zwar gut stand, nach vorne aber nichts zustande brachte. Kurz

ins Mittelfeld, dann Innenverteidigung, später auf die rechte Verteidigerposition. Da war ich erstmals bei den Amateuren richtig erfolgreich und fühle mich da jetzt wohl. Die Innenverteidigung wäre auch noch eine Alternative, allerdings fehlen dann doch ein paar Zentimeter für ganz oben.

Und wer ist zuhause der größte Kritiker? Schiek: Egal wie spät ich nach dem Spiel nach Hause komme, wird das Spiel mit meinem Vater zusammen, früher noch mit dem Opa, angesehen und besprochen. Er weist auf Positives und Negatives hin und wir diskutieren darüber. Das gehört dazu und ich will es auch gar nicht anders – das ist schon „Tradition“. Hut ab auch vor den Fans, die uns überall unterstützen und für den Verein leben. Ich hoffe, dass jetzt in der Rückrunde alles passt und wir das Vertrauen zurückgeben können und die Punkte einfahren.

vor Abpfiff schoss Ginter den SC zum verdienten 1:0-Sieg. Ausgeglichen war die Partie der TSG Hoffenheim gegen Hannover 96. Die TSG wusste nichts gegen die 96er entgegen zu setzen. Mit dem 0:0 konnten beide Teams nicht zufrieden sein. Der VfL Wolfsburg war zu Beginn der Partie klar besser als der 1. FC Köln. Der FC kam dann zwar besser ins Spiel, es war aber Polter (78.), der zum 1:0 einnetzte und den Sieg der Wolfsburger besiegelte.

Karlsruhe (bb). Mit dem Auswärtssieg beim USC Heidelberg II ging vor gut einer Woche die erste Saisonhälfte unter dem Dach des KIT SC für die Gequos zu Ende – eine gute Gelegenheit, auf die vergangenen Monate zurückzuschauen und Zwischenbilanz zu ziehen. „Ich bin mit dem bisher Erreichten mehr als zufrieden“, sagt Manager Zoran Seatovic. „Es ist in jeder Hinsicht besser gelaufen, als wir uns das vorgestellt haben. Unser Ziel war es, erst einmal auf allen Ebenen zu sehen, wo wir genau ste-

hen.“ Aus sportlicher Sicht haben die Gequos schwierige Monate hinter sich gebracht. Im Sommer mussten Seatovic und Headcoach Uli Himstedt nicht weniger als sieben wichtige Spieler ersetzen, die den Verein verlassen haben. Von der Rückrunde erhofft sich der Gequos-Manager vor allem in der Offensive neue Impulse. Ob dies schon am gestrigen Samstagabend bei der Partie der Gequos gegen die TuS Treis-Karden gelungen ist, lesen Sie unter www.boulevard-baden.de.

Badener Greifs sammeln 700 Euro zu Gunsten Herzenswünsche. Die Badener Greifs hatten in der Saison 2011 eine Charity Aktion zu Gunsten von Herzenswünsche e.V. initiiert. Durch den Verkauf von kleinen Football Schlüsselanhängern, Spendenkästchen bei diversen Firmen, sowie einer Tombola beim letzten Heimspiel der Greifs kam diese stolze Summe zu Stande. „Alle Preise der Tombola sowie die Football Schlüsselanhänger wurden von Firmen und Institutionen aus dem hiesigen Raum gespendet“, so Elke Metzler, die sich für die Charity Aktion verantwortlich zeigte. „Die Spendensumme von 700 Euro wird“, so Brigitte Schicht, 2. Vorsitzende von Herzenswünsche, „dazu verwendet, um einem 17-jährigen Jugendlichen in Karlsruhe, der an der dortigen Kinderklinik an einem bösartigen Tumor behandelt wird, seinen größten Wunsch zu erfüllen: Gemeinsam mit dem österreichischen Sternekoch Mike Süsser am Herd zu stehen“. Auch in 2012 werden die Badener Greifs wieder Herzenswünsche durch verschiedene Aktionen unterstützen. Andreas Ludwig kehrt zur U23 der TSG zurück. Andreas Ludwig kehrt mit sofortiger Wirkung in die U23 von 1899 Hoffenheim zurück. Der 21-jährige Mittelfeldspieler, der in Hoffenheim einen Vertrag bis 2013 besitzt, war im Sommer für ursprünglich ein Jahr an den 1.FC Heidenheim ausgeliehen worden, um in der 3. Liga Spielpraxis zu sammeln. Rudolf-Reinacher-Gedächtnisturnier. Am Samstag, 28. Januar, ab 10 Uhr veranstalten die „Alten Herren“ des 1. CfR Pforzheim in der Fritz-ErlerSporthalle das Rudolf-Reinacher-Gedächtnisturnier. Auch bei der 57. Auflage treten insgesamt 16 Senioren- und Traditionsteams namhafter Fußballvereine, wie dem Karlsruher SC, dem FC Bayern München , den Kickers Offenbach, dem FC Isny und vielen mehr gegeneinander an. Der ehemalige Präsident des 1. FC Pforzheim, Rudolf Reinacher, „erfand“ den Hallenfußball im Jahr 1955, als er das 60-jährige Jubiläum des Vereins vorbereitete. Über ein ganzes Jahr verteilt wurde 1956 damals mit unterschiedlichen Veranstaltungen gefeiert. Den Auftakt machte im April 1956 das erste Fußballhallenturnier der Welt. Reinacher stellte nach eigenem Ermessen die Regeln auf und lud namhafte Vereine ein, Traditionsmannschaften zu entsenden. Viele folgten seinem Ruf, so zum Beispiel der TSV 1860 München, Eintracht Kreuznach und viele weitere. Aber einige Vereine und Verbände sagten mit großem Unverständnis für einen solchen „Zirkus“ ihre Teilnahme ab. Dem VfB Stuttgart war diese Form des Fußballs „zu anstrengend (Originalton)“, dem FC Bayern zu „sonderbar“ Der 1. FC Köln drohte sogar mit einem Verbot und sorgte dafür dass allen Vereinen des Westdeutschen Fußballverbandes die Teilnahme untersagt wurde. Auch der DFB konnte sich zu Beginn nicht begeistern. Erst 1959 lenkte der DFB ein und der damalige DFB-Präsident, Dr. Peco Bauwens übernahm ab dem dritten Turnier die Schirmherrschaft über das Turnier. Neuzugang für die Gequos. Einen Neuzugang vermelden die Gequos. Elnis Prasovic wechselt vom Liga-Konkurrenten Schwenningen in die Fächerstadt. Der zweitbeste Scorer der laufenden Spielzeit wird am KIT studieren und soll längerfristig bei den Gequos bleiben. Viertelfinal-Partie. Im Viertelfinale um den Badischen Krombacher Pokal der Herren kommt es unter anderem auch zu der Partie SV Waldhof Mannheim – SpVgg Neckarelz am Samstag, 25. Februar. Der Anpfiff im Carl-Benz-Stadion erfolgt um 15 Uhr. Landesliga Mittelbaden. Das Punktespiel der Landesliga Mittelbaden, VfR Kronau – VfR Ittersbach wird verlegt. Die Begegnung findet nicht am 15. April, sondern bereits am Samstag, 14. April um 15 Uhr statt. In dieser Amateurklasse gibt es eine Hängepartie aus der ersten Serie. Die Partie Sportfreunde Feldrennach – SV Kickers Pforzheim musste am 5. November wegen einem verletzten Spieler abgebrochen und am 11. Dezember witterungsbedingt abgesetzt werden. Der nächste Anlauf wird am Gründonnerstag, 5. April, um 18 Uhr unternommen.

KSC: Kommt griechischer Verteidiger?

864256

M‘Gladbach – Bayern Schalke 04 – VfB Stuttgart 1. FC Nürnberg – Hertha BSC SC Freiburg – FC Augsburg Hoffenheim – Hannover 96 VfL Wolfsburg – 1. FC Köln K‘Lautern – Werder Bremen Hamburger SV – Dortmund Leverkusen – FSV Mainz 05 VEREIN

FOTO I DOK

Karlsruhe (mia). Freitagnacht kehrte der Karlsruher SC aus dem Wintertrainingslager im türkischen Belek zurück. Einen „sehr positiven Eindruck“ hat KSC-Manager Oliver Kreuzer von seinem Team mit den drei Neuzugängen, Bakary Soumaré, Ionut Rada und Makhtar Thioune aus Belek mitgebracht. Im Trainingslager seien die Neuen sehr gut integriert und man habe mit ihnen „einiges an Qualität hinzugewonnen“, so Kreuzer. Auch die Testspiele, drei Siege und ein Unentschieden, gegen ausländische Erstligisten, haben den KSC-Manager positiv gestimmt. „Das sind gute Resultate und es waren keine unterklassigen Gegner. Das tut gut und ich hoffe, es gibt dem Team Vertrauen.“ Ob am Montag beim ersten Training in Karlsruhe alle Spieler wieder auf dem Platz stehen, ist noch nicht ganz sicher. Simon Zoller hat sich eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen, Dennis Kempe plagen Oberschenkelprobleme und Thioune hat Probleme mit dem Knie. Nicht dabei sein wird Anton Fink, der zum Chemnitzer FC gewechselt ist.

BUNDESLIGA

Makhtar Thioune und Bakary Soumaré beim Training in Belek.

Interesse an Nikos Karabelas?

Genau an dem Mittwoch, als Kreuzer in Griechenland ein Der KSC sieht sich weiter auf Spiel sah, aber „mit niemandem dem Markt um. Dies wohl unter verhandelt habe“, stand auch anderem auch in Griechenland. Karabelas in der Partie des AEK Griechische Medien berichten, Athen gegen PAOK Thessaloniki dass Nikos Karabelas, Linksver- auf dem Platz. teidiger beim AEK Athen mit So oder so, zehn Tage bleiben deutschen Vereinen verhandle, dem KSC noch, sich auf einigen unter anderem mit Karlsruhe. Er Positionen zu verstärken, dann wolle vom AEK weg und habe endet die Transferperiode. Neue auch ein Angebot aus Karlsruhe, Trainingsgäste seien nicht zu erwas für ihn interessant sei, heißt warten für die kommende Woes. Kreuzer wollte dies nicht be- che, so Kreuzer. Mit Andreas stätigen: „Ich war während des Ibertsberger, habe man sich darTrainingslagers in Griechenland, auf geeinigt, in Kontakt zu bleium mir ein Spiel anzusehen.“ ben.

3 : 1 3 : 1 2 : 0 1 : 0 0 : 0 1 : 0 n. Red. So. So.

SPIELET O R E P K T E .

1. Bayern München 18 2. FC Schalke 04 18 3. Bor. M‘Gladbach 18 4. Borussia Dortmund 17 5. Werder Bremen 17 6. Bayer Leverkusen 17 7. Hannover 96 18 8. 1899 Hoffenheim 18 9. VfL Wolfsburg 18 10. VfB Stuttgart 18 11. 1. FC Köln 18 12. 1. FC Nürnberg 18 13. Hertha BSC 18 14. Hamburger SV 17 15. 1. FSV Mainz 05 17 16. 1. FC Kaiserslautern 17 17. SC Freiburg 18 18. FC Augsburg 18

44:13 41:23 28:12 35:12 30:31 22:22 20:24 19:19 24:34 24:23 27:36 19:28 24:28 21:27 22:29 13:21 22:39 15:29

37 37 36 34 29 26 24 23 23 22 21 21 20 19 18 16 16 15

20120122_BB-ETT_ 09


10 I SPORT

BOULEVARD BADEN I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang

I Auswärtsniederlage fßr BG in Jena

â&#x20AC;&#x17E;Nicht in Selbstzerfleischung verfallenâ&#x20AC;&#x153;

Der Herausforderung stellen

FOTO I MON

Daume mahnte mit Hinblick auf das nächste Auswärtsspiel in NĂźrnberg einen ordentlichen Umgang mit diesem RĂźckschlag an. â&#x20AC;&#x17E;Wir mĂźssen uns wieder foJustin Howard konnte nicht in Szene gesetzt werden. kussieren und dĂźrfen nicht die gute Entwicklung Ăźber Bord werfen, indem wir jetzt in TrĂźbin der Halbzeit wirkte nur kurz. hast du ein Problem. Wir wollen ben, denn im dritten Viertel lieĂ&#x; sal oder Selbstzerfleischung verâ&#x20AC;&#x17E;Mit 47 Punkten zur Halbzeit Erfolg planbar machen, und das man nur noch zwĂślf Punkte der fallen. NĂźrnberg wird nicht einkannst du normalerweise die beginnt in dieser Sportart nun Hightowers zu. Dennoch unter- facher, und auch dieser meisten Spiele fĂźr dich entschei- einmal in der Defensive.â&#x20AC;&#x153; Die lagen die Karlsruhe letzten En- Herausforderung mĂźssen wir uns stellen.â&#x20AC;&#x153; den. Wenn du aber 52 kassierst, Mannschaft muss zugehĂśrt ha- des mit 89:85.

Rheinstetten Triathlon Karlsruhe (bb). Die 7. Auflage des Rheinstetten Triathlon ist bereits wenige Tage nach der Ă&#x2013;ffnung der Onlineanmeldung fast vollständig ausgebucht. FĂźr NachzĂźgler besteht nur noch die Option ein Restkontingent bei der Staffelteilnahme zu buchen. In der Summe werden dann am Sonntag, 1. Juli, Ăźber 340 Triathleten bei diesem Sportereignis teilnehmen. Die Triathlon-Orga-

blemen gelaufen. Die WM im sĂźdkoreanischen Daegu fand ohne sie statt. â&#x20AC;&#x17E;Das ist mir verdammt schwer gefallen, eine Saison abzusagen. Und das auch noch in einem WMJahr, aber ich bin keine Maschine. Wenn der KĂśrper sagt, dass es nicht geht, dann geht es nicht.â&#x20AC;&#x153; Jetzt ist sie wieder zurĂźck und will im Olympiajahr wieder an ihre Bestleistungen heran laufen. Ă&#x153;ber 100 Meter sind dies 11,10 Sekunden und in der Halle Ăźber 60 Meter 7,17 Sekunden.

â&#x20AC;&#x17E;Man kann diese Niederlage nicht an einzelnen Spielern festmachenâ&#x20AC;&#x153;, merkte Torsten Daume nach dem Spiel an. â&#x20AC;&#x17E;Uns fehlt einfach auswärts die Sicherheit, um solche Spiele zu entscheiden. Nach vier Siegen wollten wir auch hier gewinnen, haben dabei unter Druck ein wenig verkrampft und uns von der heiĂ&#x; laufenden Jena-Mannschaft, die nach drei Niederlagen dem eigenen Publikum etwas bieten wollte, beeindrucken lassen. Und dann passieren Dinge, die man so nicht unbedingt immer hat ...â&#x20AC;&#x153;

Kanuten schnuppern HĂśhenluft

nisatoren von den Sportfreunden Forchheim nennen die Resonanz â&#x20AC;&#x17E;jetzt schon einen Riesenerfolgâ&#x20AC;&#x153;. Wie im Vorjahr wird der Start um 10 Uhr am westlichen Epplesee Ufer erfolgen. Danach mĂźssen die Teilnehmer 400 Meter geradeaus zum gegenĂźberliegenden Seeufer schwimmen, bevor die 17 Kilometer mit dem Fahrrad und fĂźnf Kilometer laufend zu bewältigen sind.

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Es hat lange Tradition, dass die Nationalmannschaft der Rennkanuten das neue Jahr mit einem Trainingslager in St. Moritz beginnt. Von den RheinbrĂźdern aus Karlsruhe waren die Vize-Weltmeisterin Silke HĂśrmann, die Junioren Weltmeisterin Isabel Friedt und HerrenBundestrainer Detlef Hofmann ins Engadin gereist.

â&#x20AC;&#x17E;Vor den langen spezifischen Trainingslagern im Februar und nach der Erholung zwischen Weihnachten und Neujahr mal unspezifisch Grundlage zu trainieren und dabei den leichten HĂśheneffekt mitzunehmen schätze ich sehrâ&#x20AC;&#x153;, so Bundestrainer Detlef Hofmann. Von seinem Kajakherren-Team war allen voran Edelkanute Max Hoff der Einladung gefolgt.

Prominent besetzt FOTO I BB

Jena (bb). Nach vier Siegen in Folge mussten sich die Basketballer der BG Karlsruhe am Freitagabend den Science City Jena-Spielern geschlagen geben. Knapp und vermeidbar unterlagen die Karlsruher mit 89:85. Die erfreuliche Ausgangssituation, die sich die BG in den Spielen zuvor erarbeitet hatte, wurde vor allen Dingen durch die physische und intensive Spielweise der Gastgeber nachhaltig beeinträchtigt. Am härtesten bekam das Justin Howard zu spßren, dem man zu keinem Zeitpunkt leichte Punkte ermÜglichte. Dass er sieben seiner elf Punkte von der Freiwurflinie markierte, dabei am Brett fßnf Versuche verlegte, sagt einiges aus. Howard konnte an diesem Abend nicht wie gewohnt in Szene gesetzt werden. Dabei zeigte sich auch, dass er fßr die BG derzeit ohne Alternative ist. Dass er sich kurz vor Ende der Partie in der Crunch-Time mit einem technischen Foul aus der Begegnung verabschieden musste, gab dieser Niederlage einen tragischen Anstrich. Die Kabinenansprache Daumes

â&#x20AC;&#x17E;Schnellste WeiĂ&#x;eâ&#x20AC;&#x153; beim IHM

Karlsruhe (bb). Nach dem Comeback von Ariane Friedrich und Carolin Nytra kehrt mit Verena Sailer auch die dritte deutsche Top-Athletin wieder in den Wettkampf zurĂźck und will beim Internationalen Hallenleichtathletik Meeting Karlsruhe am 12. Februar zeigen, was sie kann. Die Sommersaison war fĂźr die 26-Jährige, die 2010 bei der EM in Barcelona den Titel Ăźber die 100 Meter holte und zur â&#x20AC;&#x17E;schnellsten weiĂ&#x;en Frau der Weltâ&#x20AC;&#x153; avancierte, aufgrund von Achillessehnenpro-

Beim IHM sind neben dem Sprint Ăźber die 60 Meter bei den Frauen auch die 60 Meter Ăźber die HĂźrden enorm prominent besetzt. Mit Lolo Jones, Kellie Wells, Carolin Nytra und Jennifer Oeser geht hier die Weltspitze an den Start. Zum Duell der Giganten kommt es beim KugelstoĂ&#x;en: Der ehemalige Weltmeister Christian Cantwell trifft auf seinen Nachfolger David Storl. Dazu werden beim IHM unter anderem Hochspringerin Ariane Friedrich und die beiden Rekordstabhochspringerinnen Martina Strutz und Silke Spiegelburg an den Start gehen.

FuĂ&#x;ball-Kleeblatt Karlsruhe (bb). Bereits in seine 16. Auflage geht das FuĂ&#x;ballKLEEblatt des Badischen FuĂ&#x;ballverbands (bfv). Noch bis zum 31. Januar haben die rund 600 FuĂ&#x;ballvereine in Baden die MĂśglichkeit, sich anzumelden. Mit dem FuĂ&#x;ball-KLEEblatt mĂśchte der Verband seine Vereine bestärken, ein familienfreundliches Umfeld zu schaffen und dadurch eine verbesserte AuĂ&#x;en-

darstellung in der Ă&#x2013;ffentlichkeit zu erreichen. Durch die Teilnahme an der Aktion werden die Ziele Kinder- und Jugendfreundlichkeit, LeistungsfĂśrderung, Ehrenamtlichkeit sowie das Engagement fĂźr Freizeit- und Breitensport verfolgt. Neben der Verleihung des KLEEblatts gibt es Preise zu gewinnen. Anmeldungen und Informationen unter Telefon 0721 409 04 28

HORIZONT OUTDOOR I Horizont Outdoor vom 3. bis 5. Februar in der Messe Karlsruhe

Alles rund um Fitness und Aktivitäten

864057

         







 



       





            

      864054

FOTO I KMK

Ob Fahrrad-, Angel- oder weitere Sportbereiche, die Messe fĂźr Outdoor, Aktivreisen und Fitness bietet eine einzigartige Themenvielfalt. Ein Highlight im Bereich Angeln ist das hochkarätige Vortragsprogramm mit vielen Tipps und Tricks von namhaften Angelexperten. Vom Friedfisch-, Raubfisch- oder dem Karpfenangeln bis hin zum Fliegen- und Wallerfischen â&#x20AC;&#x201C; die zahlreichen Angelmethoden, neueste technische Errungenschaften oder die mannigfaltigen Gewässer im In- und Ausland bieten zahlreiche MĂśglichkeiten und machen den Angelsport auch fĂźr ganz unterschiedliche Zielgruppen attraktiv. Parallel zum Vortragsprogramm finden Freizeitangler und Sportfischer auf der Messe eine groĂ&#x;e Aus-

FOTO I KMK

Karlsruhe (bb/bif). Wer gerne in der Natur ist und sportliche Aktivitäten mag, der sollte die Horizont Outdoor in der Messe Karlsruhe nicht verpassen. Vom 3. bis 5. Februar gibt es viele Informationen rund um den Outdoor-Bereich und das Thema Fitness. Und jede Menge auszuprobieren.

Drei Tage lang ist auf der Horizont Outdoor Ausprobieren angesagt. wahl und die aktuellsten Neuheiten rund um das Thema Ausrßstung. Das Angebotsspektrum reicht dabei von Bekleidung, ZubehÜr bis hin zu Booten, Fischpräparaten sowie Campingbedarf fßr den Angler. Darßber hinaus werden Ausrßstungen fßr Fischaufzucht und Gewässerpflege angeboten und eine Vielfalt von Informationen zu Anglerkursen, Seminaren, Guidingtouren und Angelreisen

liegen fßr die Besucher bereit. Neue Fahrradmodelle testen Wer lieber aufs Rad steigt, fßr den ist die Horizont Bike besonders interessant. Neben der neuesten Generation der Elektrofahrräder werden die Themen Urban Style, Mobil mit der Familie sowie Rad-Tourismus in Deutschland und weltweit im Mittelpunkt stehen. Alle neuen

Modelle kĂśnnen gleich auf der spektakulären Indoor-Teststrecke ausprobiert werden, auĂ&#x;erdem wird wieder ein hochkarätiges Vortragsprogramm fĂźr die Besucher zusammengestellt. Auch im Bereich Fun-Sportarten kann man vor Ort viel ausprobieren. An allen drei Messetagen gibt es ein groĂ&#x;es SpaĂ&#x;programm mit Paragliding, Bungee Jumping, Parkour, Waveboard Hockey und Cross-Skating.

Schwindelfreie Besucher kĂśnnen sich im â&#x20AC;&#x17E;Big Swingâ&#x20AC;&#x153; durch die Halle schwingen lassen. WasservergnĂźgen pur gibt es beim Schnuppertauchen oder bei einer waghalsigen Eskimorolle mit dem Kajak. Die Messe startet am Freitag, 3. Februar, um 14 Uhr und hat bis 19 Uhr auf. Samstag und Sonntag, 4. und 5. Februar, ist die Horizont Outdoor von 10 bis 18 Uhr geĂśffnet.

Ă&#x153;ber das Wasser schweben

Komfort auf dem E-Bike

Karlsruhe (bb). Schwerelos auf dem Wasser schweben und bei atemberaubenden SprĂźngen den Adrenalinkick suchen â&#x20AC;&#x201C; bei der Trendsportart Wakeboarden werden die Sportler wie beim Wasserski von einem Seil gezogen, gleiten aber auf einem Glasfaserbrett Ăźbers Wasser und Ăźber Schanzen. Mit Ăźber 300 000 Aktiven und knapp 80 Anlagen gilt Deutschland als eine der fĂźhrenden Nationen im Wakeboarden. Die Elite der Wakeboard-Szene trifft sich zum Rixen Wake Clas-

Karlsruhe (bb). Die neueste Generation von Elektro-unterstĂźtzten Rädern ist auf der Horizont Bike, einem Bereich der Messe Horizont Outdoor, zu sehen. Die kleinen Kraftwerke am Tretlager oder in der Radnabe machen Radfahren zum Wellness-Erlebnis und erweitern die Mobilität. Berge erklimmt man im HĂśhenflug und auch auf langen Arbeitsstrecken bleibt der SchweiĂ&#x; aus. Und der Kinderanhänger auf dem Gepäckträger fallen sprichwĂśrtlich nicht mehr ins Gewicht. Es gibt noch mehr in Sachen Komfort: Der Motor- und Steuerungsher-

sics-Contest am 4. Februar in der Messe Karlsruhe. 20 der weltbesten Fahrer treten im direkten Wettkampf erst in der Qualifikation, dann im Achtelfinale und schlieĂ&#x;lich in der groĂ&#x;en Finalrunde gegeneinander an.

Outdoor haben die MĂśglichkeit, die Sportart einmal selbst auszuprobieren. Unter fachkundiger Anleitung kĂśnnen sie täglich aufs Brett steigen und erhalten eine kostenlose Einweisung. Ein wenig Mut gehĂśrt schon dazu, schlieĂ&#x;lich ziehen die Seilbahnen mit einer DurchschnittsgeMut zum Brett schwindigkeit um die 30 StunAuf dem Indoor-Pool mit 600 denkilometer. Quadratmetern Wasserfläche Organisatoren der Rixen Wake sorgen die spektakulären Hin- Classics sind die Karlsruher Mesdernisse fĂźr den Nervenkitzel bei se- und Kongress-GmbH und der Fahrern und Zuschauern. Deutsche Wasserski- und WakeAuch die Besucher der Horizont board Verband (DWWV).

steller TranzX beispielsweise bringt eine elektronische Schaltung auf den Markt, die dem Fahrer sogar noch den Gangwechsel abnimmt. Egal ob beim Losfahren an der Ampel oder am Berg: Der in jeder Situation richtige Gang macht das Radeln noch intuitiver. Einfach sanft antreten â&#x20AC;&#x201C; alles andere macht die Technik. Vollends zum gelassenen Dahingleiten wird Pedelec-Fahren auf Rädern mit der neuen NuvinciAutomatik: Per Drehgriff stellt der Pedelist seine Lieblings-Trittfrequenz ein, fĂźr den Rest sorgt die Nuvinci-Nabe im Hinterrad. 20120122_BB-ETT_ 10


AUTOMARKT I 11

BOULEVARD BADEN I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

I Ihr zuständiger Teamleiter Vertrieb

AUTOTELEGRAMM

I Ihr zuständiger Redakteur

Stephan Kallauch

Der neue Peugeot 208, der seine Markteinführung in Deutschland ab Ende April 2012 feiert, ist in den drei Ausstattungsversionen Access, Active und Allure zu Preisen ab 11 600 Euro erhältlich und kann ab sofort bestellt werden. Der Aufpreis für den Fünftürer beträgt beim 208 Access und Active 750 Euro, beim 208 Allure 650 Euro. Die Topversion kostet 19 950 Euro.

Michael Müller

Telefon 07 21 / 3 52 83 - 10 Telefax 07 21 / 3 52 83 - 20 E-Mail: skallauch@roeser-presse.de

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 17 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 20 E-Mail: mmueller@roeser-presse.de

I Autotest der Woche

AUTOSPLITTER

Countryman – Ein Mini in Maxi-Größe München (bb). Der Brockhaus fasst sich kurz: Mini bedeutet klein, ja sogar kleinst. Daran hielten sich seinerzeit auch die Designer des Ur-MINI, der längst zu einer automobile Ikone geworden ist. Auch die Neuauflage, inzwischen in Verantwortung von BMW, orientierte sich an dieser Vorgabe. Gewann ebenfalls rasch eine große Fan-Gemeinde, ohne allerdings am Nimbus des Ahnherren wirklich kratzen zu können. Und die war sehr geteilter Meinung, als die Münchener mit dem Countryman plötzlich ein weiteres Modell präsentierten, das mit einer Länge von 4,11 Metern nun alles andere als ein Fahrzeug im Mini-Format ist.

Citroën DS3 Ultra Prestige ab sofort bestellbar. Der französische Autobauer Citroën erweitert das Produktangebot beim DS3 um das Ausstattungsniveau „Ultra Prestige“. Eine Auswahl edler Materialien und Farben sowie eine besonders hochwertige Verarbeitung stünden dabei für Luxus „à la Française“, wie betont wird. Basis des DS3 Ultra Prestige ist das Ausstattungsniveau SportChic. Neben exklusiven Aufwertungen des Interieurs und Exterieurs bekommt der Kunde zudem schwarz-weiße Ledersportsitze im sogenannten „Bracelet“-Finish.

übersetzte manuelle Sechsganggetriebe sowie die direkte Lenkung die Arbeit am Lenkrad erleichtern. Vor allem auf kurvenreichen Strecken ist der Countryman in seinem Element. Das recht straff abgestimmte Fahrwerk schluckt die meisten Bodenwellen, und dank des Allradantriebs ist die Traktion einwandfrei. Bei der Ausfahrt ins Gelände steigt der Verbrauch, doch auch auf Asphalt kann der Countryman bei entsprechender Fahrweise trotz Start-Stopp-Automatik und Energierückführung

ein echter Schluckspecht sein. MINI-Fans, die sich in einen Countryman setzen, werden also mehr als zufrieden sein. Und zudem noch eine weitere Feststellung treffen: Hallo, ich sitze nicht nur bequem, sondern habe auch noch genügend Platz für mindestens drei Mitfahrer und Gepäck. Denn so großzügige Platzverhältnisse wie in dem Viertürer bietet kein Modell der BMW-Tochter. Das Ladeabteil verfügt über ein Volumen von 350 Litern, kann aber durch das nach vorne Verschieben der Rücksitze um 13

FOTO I BB

Graf Hardenberg-Gruppe goes green

Auf dem Dach der Gebrauchtwagenpassage am Durlacher Tor hat die Graf Hardenberg-Gruppe eine Photovoltaikanlage installiert. Karlsruhe (bb). Am 31. Dezember, noch rechtzeitig zum Jahreswechsel, ist die neue Photovoltaikanlage (PV) der Graf Hardenberg Gruppe ans Netz gegangen. Die Anlage wurde auf der Gebrauchtwagenpassage der Volkswagen Zentrum Karlsruhe GmbH, der größten Gebrauchtwagenausstellung in der Region, installiert. Nach nur dreiwöchi-

VERKAUF HONDA Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de 850546

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

ger Bauzeit wurde die sie fertig gestellt. Auf eine verzinkte Stahlbauunterkonstruktion mit einem Gewicht von über 52 Tonnen wurde die Anlage, die eine Fläche von 2 890 Quadratmetern hat, mit 4 000 Stahlbauschrauben auf 1 600 Meter Dachblech montiert. Die 772 Module der Firma Bosch, jedes hat eine Leistung von 240 Watt, wer-

Auto. Zustand, Marke und Baujahr ist egal. Stelle keine Ansprüche. Muss nicht fahrbereit sein. Hole es ab. Zahle 50.- bis 100.-. Tel. 0178/6546360

853035

Zahle 50.- bis 150.- !!! Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230 841509

Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640

MOTORRÄDER/MOPEDS vor 1985 zum Herrichten! Tel. 0178/6874104

812759

859233

819195

KFZ-ZUBEHÖR

, rot, Otto Motor, EZ 1997, ccm 125, 3815 km, kein gültiger TÜV, sehr guter Zustand, kaum gefahren, VHB 650.Tel. 0151/42540081 864196

PKW, LKW BUSSE, TRAKTOREN, WOHNMOBILE, STAPLER, auch mit Motor- und Unfallschaden. Zustand egal! Zahle gut u. Bar, auch am Sonntag. Anruf lohnt sich! T. 07233/942748; Mobil: T. 0170/5285292 (Gewerblich) 847852

mit Winterreifen (1 Winter gefahren), Marke: Toyo-Snowprox , noch 5-6 mm, 205/65 R15, VHB 150.-. Dachträger Original für Mazda, 5 Winter benutzt, VHB 80.-, Tel. 0171/1912399 840913

MINI COOPER S Motor: 4-Zylinder Otto Hubraum: 1598 ccm Leistung: 135 kW/184 PS Leergewicht: 1340 kg Zuladung: 470 kg 0-100 km/h: 7,6 s Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h Verbrauch: 6,1 L/100 km kombiniert Co2-Emmision: 143 g/km kombiniert Grundpreis Euro: 27.900

Audi Q3 ist das Lieblingsauto

Ford mit kräftigem Schub

Ingolstadt (bb). Audis Q3 darf sich zu recht „Lieblingsauto der Deutschen“ nennen, denn in der Kategorie „Auto“ entschieden sich rund 330 000 Leser der „ADAC Motorwelt“ und Besucher des Online-Portals für das kleine Premium-SUV aus Ingolstadt. Der Q3 setzte sich bei der Wahl zum diesjährigen „Gelben Engel“ gegen 39 andere Modelle durch und verwies BMWs 1er und den Mercedes SLK auf die Plätze zwei und drei.

Köln (bb). Die Nutzfahrzeugsparte von Ford kann auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurückschauen. Insgesamt wurden in Deutschland 27 835 Fahrzeuge neu zugelassen. Das ist gegenüber 2010 eine Steigerung um 29 Prozent. Der Marktanteil für das Gesamtjahr beträgt 8,7 Prozent und liegt damit 1,1 Prozentpunkte über dem Vorjahr. Den größten Teil trug der Transit mit 21 781 verkauften Einheiten (plus 28 Prozent) zu diesem Erfolg bei.

WOHNMOBILE/-WAGEN Tel. 0800/1860000 (gebührenfrei) FA 856810

MAN auch 2011 klarer Lkw-Spitzenreiter in Brasilien. Auch im vergangenen Jahr lag MAN Latin America bei den Lkw-Zulassungen in Brasilien weit vor der Konkurrenz. Das nationale Register Renavam beziffert die Zahl der neu zugelassenen Fahrzeuge mit 50 829. Damit ist MAN im neunten Jahr in Folge der erfolgreichste Hersteller von über fünf Tonnen schweren Trucks. Der Marktanteil liegt bei 29,7 Prozent. Außerdem zählte die Zulassungsstelle 11 139 Busse mit Fahrgestellen der MAN-Marke Volksbus; dies entspricht einem Anteil am Busmarkt von 32,2 Prozent. Hyundai legt im Flottengeschäft kräftig zu. Im Jahr 2011 hat Hyundai Deutschland seine Position im deutschen Flottenmarkt kräftig ausgebaut. Die Zahl der echten gewerblichen Zulassungen stieg auf 7 392; im Vorjahresvergleich entspricht das einer Steigerung um 59 Prozent. Als echte gewerbliche Zulassungen gelten die gewerblichen Registrierungen ohne Zulassungen von Autovermietern oder Fahrzeughändlern. Ford steigert Gewerbekundengeschäft deutlich. Im vergangenen Jahr konnte Ford seine Zulassungen im Gewerbekundenbereich um 22 Prozent steigern und wuchs damit stärker als der Gesamtmarkt (17 Prozent). Insgesamt setzten die Kölner fast 49 000 Fahrzeuge an Gewerbekunden ab. Der Marktanteil in diesem Segment stieg von 6,5 auf 6,8 Prozent.

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

(/ "/#3+ )02 3,0&/ ,2/)&$. !0D %)OO @CL 3P %)7D0 "/9J9?=C

Van als Roomster-Bruder Darmstadt (bb). VWs tschechische Tochter Skoda will vom Van-Boom offenbar noch stärker profitieren und checkt derzeit den Bau eines zweiten, größeren Vans. Das meldet das Auto-Magazin „AUTOStraßenverkehr“ mit Bezug auf Unternehmenskreise. Bislang ist Skoda mit seinem 4,20 Meter langen Roomster auf dem Markt. Zwar erfolgreich, doch kommt auch er in die Jahre. Durchgespielt wird das Angebot eines um 20 Zentimeter längeren Vans, der auf der neuen Platt-

form der Limousine Rapid aufbauen und Ende 2014 auf den Markt kommen könnte. Die einfache Grundkonstruktion mit Verbundlenker-Hinterachse und eine Karosserie mit konventionellen Fondtüren würde einen Einstiegspreis von unter 20 000 Euro ermöglichen, wird vermutet. Den aktuellen Roomster könnte der tschechische Automobilbauer dann zu einem deutlich günstigeren Basispreis von rund 13 000 Euro weiterhin verkaufen.

Neu und ungebraucht für 50.Tel. 07249/913664

864049

850540

ANKAUF

den eine Gesamtleistung von 185,28 KWp haben. Die Karlsruher Automobilhandelsgruppe erwartet für Karlsruhe 920KWh pro KWp und Jahr. Somit sollte der jährliche Ertrag der Anlage bei rund 170 500 Kilowattstunden liegen „Wir haben uns aufgrund von mehreren Argumenten für die Photovoltaikanlage entschieden. Unter anderem reduziert die PVAnlage die Schadstoffbelastung und schont die natürlichen Ressourcen. Gerade wir als Mobilitätspartner und Automobilhandelsunternehmen haben eine große Verantwortung gegenüber unserer Umwelt und wollen dieser auch nachhaltig gerecht werden“, sagt Geschäftsführer Christian Welling. „Die CO2-Vermeidung bei unserer Anlage beträgt nach 20 Jahren rund 2 220 Tonnen.“ Somit geht das VW-Zentrum Karlsruhe dem Leitmotiv „Think Blue“ des Wolfsburgers Automobilherstellers nach. Der Volkswagen Konzern arbeitet permanent an immer umweltbewußteren Mobilitätslösungen. Parallel zu diesem Projekt stellte die Gruppe eine baugleiche Anlage zeitgleich auf dem Dach des Graf HardenbergBetriebes in Offenburg fertig.

Zentimeter um 100 Liter vergrößert werden. Neben einer kompletten Sicherheitsausstattung gehören elektrisch verstellbare Außenspiegel, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, höhen- und längsverstellbare Lenksäule, MP3-fähiges CDRadio und Alu-Felgen zur Serienausstattung des Countryman, was man bei einem Basispreis von stattlichen 27 900 Euro zumindest auch erwarten kann. So bleibt das einzig wirkliche Manko des MINI Countryman sein hoher Preis.

VW steckt rund zwei Milliarden Euro in sächsische Werke. Mit insgesamt rund 260 000 Fahrzeugen und 640 000 Motoren hat Volkswagen Sachsen 2011 die Produktion an seinen Standorten Zwickau und Chemnitz im Vergleich zum Vorjahr noch einmal gesteigert. In diesem Jahr bereitet sich der Standort Zwickau auf den Produktionsstart des Modularen Querbaukastens vor.

$$)*%3,’ 4&)’2 !-,%&/#3002#223,’.

FOTO I MINI/AUTO-REPORTER.NET

Allein die Außenlänge wuchs mit 4,11 Metern um mehr als 50 Zentimeter, und mit 1,79 Metern präsentiert sich der Countryman ebenfalls erheblich breiter. Lediglich die sieben Zentimeter mehr Bodenfreiheit führten zu keiner Diskussion, da der Countryman schließlich ein besonderes Merkmal aufweist. Als Allradler soll er sich nicht nur mit seinem nach wie vor vorhandenen Go-Kart-Fahrverhalten auf Asphalt, sondern auch auf unbefestigtem Terrain bewähren. Das tut er auch souverän, da der 135 kW/184 PS aufweisende 1,6-Liter-Ottomotor mit Twin-Scroll-Turbolader für Kraft in allen Lebenslagen sorgt und das gut abgestimmte, allerdings recht kurz

Renault auch 2011 stärkster Importeur. Die Renault Gruppe gehörte 2011 auf dem deutschen Markt mit 90 148 Zulassungen zu den drei stärksten Herstellern im Privatkundengeschäft. Insgesamt erreichte das französische Unternehmen bei den privaten Käufern einen Marktanteil von 7,1 Prozent und verzeichnet im Vergleich zum Vorjahr den stärksten Zuwachs aller Hersteller.

Hyundai legt in Europa zu Neckarsulm (bb). Anders als der EU-Automarkt, der 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent zurückging, konnte Hyundai seine Absatzzahlen deutlich steigern. Die Marke verkaufte im Gesamtjahr in den 27 Ländern der Europäischen Union 382 255 Pkws, das sind 10,4 Prozent mehr als 2010. Damit baute Hyundai seinen Marktanteil europaweit von 2,6 auf 2,9 Prozent aus. Die Hyundai Motor Group, zu der auch Kia gehört, steigerte ihren Marktanteil in der EU von 4,5 auf 5,1 Prozent und setzte

insgesamt 669 047 Einheiten ab. Damit ist die Gruppe erstmals auf Rang acht der größten Automobilhersteller in Europa vorgerückt. Das Wachstum führt man vor allem auf das speziell für den europäischen Markt zugeschnittene Fahrzeugprogramm zurück. Und dass diese Strategie sich auch in anderen Regionen bewährt, zeigt besonders der stark gestiegene russische Markt. Hyundai ist hier ein Wachstumssprung von 88 Prozent auf 163 447 neu zugelassene Fahrzeuge gelungen.

!&)$( "+)’($%) "#

# @@C>PP.1 ’B28CI=BE28: +9E OM # LCPPP.1* "B=<E70 %=>37 G<1 )28E2<,8B.,4C %:8;,,<:,42 &’F7 !7(,18= &G:E88<3=B;,E8=<C18C>:,J 2:29EB8C/62 "2<CE2B62.2B I=B<2 2:297 EB=<8C/62C )E,.8:8C82BG<4C>B=4B,;; ?*)@ +2<EB,:I2BB8242:G<4 G52<C>8242: 2:29EB8C/6 I2BCE2::.,B GAIA;A

&D)2JEJ?22N0D+D)M,7 9= ;H@PP :<- 9==0D?DJE G.GF )M60D8 ?DJE 4.GF :?<+9=90DJ 3.KC ’L 8"<9EE9?= 9= 5H:<- @LK Aƒ;;0 (0DJ0 50<0EE0= =),7 @>>>H@PPH"$BC

- ’B28CI=BE28: 8; *2B4:28/6 KGB G<I2B.8<1:8/62< ’B28C2;>326:G<4 12B $=<1, !2GEC/6:,<1 #;.$ 3HB 28< I2B4:28/6.,B ,GC42CE,EE2E2C ",6BK2G4A ..8:1G<4 K284E )=<12B,GCCE,EEG<4A 863253

20120122_BB-ETT_ 11


FOTO I BB

domus

FOTO I ONUK

JEDEN 3. SONNTAG IM MONAT

FOTO I RIKE/PIXELIO

NEU

DAS BAUEN UND WOHNEN MAGAZIN

Ein Boulevard Baden Themenheft I 22. Januar 2012

Inventa – Art of Living: Wohnen mit allen Sinnen

FOTOS I HINTE GMBH

Einrichtungsstile, Wohnkreationen, innovative Baudienstleister – Anregungen für gehobene Ansprüche

Karlsruhe (bb/mia). In der Zeit vom 9. bis 12. Februar dürfen sich die Lifestyle-Orientierten wieder auf die Inventa – Art of Living-Messe in der neuen Messe freuen. Mit ihrer Einführung im Jahr 1992 hat sich die Inventa in Karlsruhe kontinuierlich zur führenden Messeplattform für

den anspruchsvollen Eigenheimbesitzer und lifestyle-orientierten Besucher und Aussteller im Südwesten entwickelt. Jährlich finden rund 40 000 Besucher den Weg in die Karlsruher Messehallen. Die aktuelle Inventa wartet mit einigen Neuerungen auf, mit der diese Messe noch enger an den

Marktgegebenheiten und den Bedürfnissen der Zielgruppen ausgerichtet wird. Sie präsentiert dem anspruchsvollen und lifestyle-orientierten Besucher einen Themenbereich aus Trends bei der Wohnraumgestaltung sowie kreativen Einrichtungsideen für die eigenen vier Wände. Klassische Dienstleistungen von

Balkonverglasungen Region (epr). Sobald sich im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen zeigen, drängt es die Menschen ins Freie. Selbst der moderne Großstadtbewohner scheint wie ausgehungert nach langen Wintermonaten, die er meist drinnen verbracht hat. Dabei lässt sich heutzutage die Freiluftsaison mit einfachen Mitteln um ein Vielfaches verlängern. Balkonverglasungen bieten Schutz vor Wind und Wetter und ermöglichen es, den Balkon nahezu ganzjährig als erweiterten Wohnraum zu nutzen. Das er-

höht den Wohnkomfort und verlagert den Lebensmittelpunkt nach draußen. Schließlich gibt es kaum etwas Schöneres, als einen gemütlichen Abend mit Freunden und einem guten Tropfen Wein auf dem Balkon – nicht nur im Sommer! Einzelne Balkonfenster können je nach Bedarf in Lüftungsstellung gebracht, teilweise geöffnet oder vollständig zur Seite geschwenkt werden. Elemente können aus Sicherheitsglas gefertigt werden. Damit der Ausblick vom Balkon stets ungestört

bleibt, ist das Reinigen der Verglasung ein Kinderspiel. Einfaches Abwaschen reicht, um wieder für klare Sicht zu sorgen. Und falls doch einmal die Sonne oder die Blicke der Nachbarn ausgesperrt werden sollen, ist auch das kein Problem: passende Sonnenschutzjalousien machen es möglich. Lumon Balkonverglasungen eignen sich nicht nur für Neubauten, auch Bestandsbauten können problemlos damit ausgestattet werden. Weitere Informationen unter www.lumon.de.

Ausstellern aus der Branche Planen, Bauen und Modernisieren stehen im Vordergrund. Der Bereich bietet ein Forum für innovative Lösungen, kreative Planungs- und Umsetzungsideen in Verbindung mit fachmännischer Beratung. Sonderbereiche wie Art of Kitchen oder Art of Sleeping setzen neue Impulse und

Benefiz-Aktion helping hands Karlsruhe (bb). Seit 2007 gibt es die Benefiz-Aktion „helping hands“ innerhalb der artundform. Jedes Jahr erneut stellen die Organisatoren einem förderungswürdigen Projekt der Region einen kostenlosen Standplatz zur Verfügung. Bedingung: Dieses sollte im künstlerischen-sozialen Bereich tätig sein und einem guten Zweck dienen. Das ausgewählte Projekt hat die Möglichkeit, sich vorzustellen und Stücke aus eigener Produktion direkt zu verkaufen.

steigern die Attraktivität und Individualität der Veranstaltung Zur Markenfamilie gehören die Inventa – Art of Living, die Inventa – Green Building für das Segment des nachhaltigen Bauens, moderner Energie- und Haustechnik sowie die Inventa – Living Garden für das Themengebiet der anspruchsvollen Pri-

vatgartengestaltung sowie Pflanzen, Mobiliar und Zubehör. Die bislang unter dem Label Giardina Karlsruhe geführten Angebotsbereiche werden somit unter der Dachmarke Inventa als eigenständiger Themenbereich eingegliedert und profiliert. Dabei werden auch zukünftig Gartengestaltungen

führender Gartenarchitekten und Gartenbaubetriebe sowie stilvolles Ambiente im Bereich Gartenmöbel, Accessoires und Materialien im Vordergrund stehen. Stärker als bisher betont wird im Rahmen der neuen Konzeption die harmonische Verbindung zwischen Innen- und Außengestaltung des Hauses.

RendezVino – Die Welt der edlen Weine Karlsruhe (bb). Im Zentrum der wichtigsten deutschen Anbaugebiete stellt die RendezVino – Die Welt der edlen Weine vom 9. bis 12. Februar ein wichtiges WeinEreignis im Südwesten Deutschlands dar. Gehüllt in ein Ambiente, das Weinvergnügen verheißt, präsentiert sich den Weinbegeisterten und denen, die es gerne werden wollen, auf der RendezVino eine außergewöhnliche und hochwertige Weinvielfalt. Die Anziehungskraft wird durch die Lifestyle-Messe Inventa sowie die Messe für Design,

Kunst und Handwerk artundform verstärkt. Weine aus Baden, der Pfalz, Rheinhessen aber auch internationale Gewächse aus dem Piemont, der Toskana oder Venetien, aus dem österreichischen Burgenland und sogar aus Argentinien sowie aus Chile verheißen bei der diesjährigen RendezVino höchsten Weingenuss. Die Statistiken weisen zwar einen niedrigeren Verbrauch pro Kopf aus, bestätigen jedoch gleichzeitig ein Umsatz-Plus bei den Verkaufszahlen – ein deutli-

ches Zeichen für das Qualitätsbewusstsein der Verbraucher und das steigende Niveau der angebotenen Produkte. RendezVino-Forum Weinkenner, Weinliebhaber und solche, die es werden wollen, werden sich täglich beim Forum auf der Bühne in der Aktionshalle einfinden. Neben der Prämierung verschiedener Weine wird Sensorikexperte Martin Darting in die Welt der Weinsensorik einführen.

850832

864109

863594

863860

847067

384666

830150

860419

20120122_BB-ETT_ 12


! #"

BOULEVARD BADEN I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang

   

Individuelle und exklusive Oase zum WohlfĂźhlen

 ����

Living Garden â&#x20AC;&#x201C; Garten erleben genen Garten noch dekorativer zu gestalten.

Der Sonderbereich â&#x20AC;&#x17E;Kunst im Gartenâ&#x20AC;&#x153; innerhalb der Living Garden hat sich zu einem festen Bestandteil etabliert: Ein Mix aus handgefertigter Kunst und Dekoration mit besonderen und ausgewählten Materialien, speziell auf den Gartenbereich ausgerichtet, sollen inspirieren. Die Besucher kĂśnnen sich selbst ein kleines Kunstwerk, einzigartig und exklusiv fĂźr den eigenen Bereich im Garten abgestimmt, anfertigen lassen.

            

   



  

           

857642

Inventa-Forum

Eine Oase zum WohlfĂźhlen kann der Besucher der Inventa â&#x20AC;&#x201C; Living Garden erleben. Anregungen fĂźr zuhause holen. Präsentationen rund um den Bereich Wohnkultur ergänzen den Garten mit Mobiliar und Accessoires

Die Nachfrage und der Ein- groĂ&#x;en Zuspruch und bietet satz von Gartenbauelementen, jedes Jahr eine Vielzahl an nĂźtzlichen Geräten und prak- Produkten. Hier entdecken tischen Utensilien findet in- die Besucher eine groĂ&#x;e Ausnerhalb der Living Garden wahl an ZubehĂśr, um den ei-

Expertentelefon: Beim Wohnungswechsel kann viel Ă&#x201E;rger erspart bleiben 19 Uhr den djd-Expertenchat nutzen. Von 10 bis 16 Uhr stehen die Spezialisten unter der kostenfreien Rufnummer 0800 0007732 zur VerfĂźgung. Das Expertenteam setzt sich aus Harald Schäfer, Fachanwalt fĂźr Miet- und Wohnungseigentumsrecht und Notar in Berlin und Matthias Walther, Experte fĂźr Sachversicherungen bei den Ergo Direkt Versicherungen FĂźrth zusammen. Komplettiert von Ulrich Ropertz, Mitglied des Deutscher Mieterbund e.V. Berlin, klärt das Team Ăźber Unklarheiten auf und te informiert ist, kann Ă&#x201E;rger ver- beseitigen Fehlurteile. FĂźr alle, die meiden und Kosten sparen. die telefonische Beratung nicht Wer Fragen rund um das Thema abwarten kĂśnnen, steht bereits am Vermietung hat, kann am Don- Mittwoch, 29. Februar, ab 19 Uhr nerstag, 1. März, zwischen 17 bis der Chat zur VerfĂźgung. FOTO I DJD TXH EXPERTENTELEFON

49,1 Prozent davon werden von den Eigentßmern selbst bewohnt, die restlichen 50,9 Prozent werden vermietet, so Detlef Geisler vom Statistischen Bundesamt. Ob Eigentßmer, Haupt- oder Untermieter, zahlreiche Wohnungsbesitzer und -mietende sind nicht ausreichend ßber den Mietvertrag informiert, den sie aushändigen oder unterschreiben. Ein weit verbreiteter Irrtum ist beispielsweise, dass der Mieter zwangsläufig zur Renovierung beim Auszug verpflichtet ist. Dem Bßrgerlichem Gesetzbuch ist das Gegenteil der Fall: Bei einigen Üffentlich werdenden Urteilen hat der Bundesgerichtshof Renovierungsklauseln fßr nicht gßltig erklärt. In diesem Falle, wie auch anderen, gilt: Wer ßber seine Rech-

Wer einen Umbau plant, wer vor kleinen oder groĂ&#x;en Sanierungsoder Modernisierungsprojekten steht oder einfach nur fĂźr die Zukunft gut informiert sein mĂśchte, sollte sich fĂźr das Inventa-Forum Zeit nehmen. Hier werden verschiedene Themen aufgegriffen: neueste Trends rund um Wohnraumgestaltung & kreative Einrichtungsideen, Home Entertainment, Gesundes Wohnen und vieles mehr.

837104

Sonderschau artundform

Wissen ist die ganze Miete Karlsruhe (dam/djd). Viele Mieter schlieĂ&#x;en ohne Kenntnis Ăźber Rechte und Pflichten Verträge mit Wohnungsvermietern ab. Ă&#x153;ber die Konsequenzen sind sie sich selten im Klaren. Bei Neuvermietungen gilt zum Beispiel, dass Missstände, die bei der Besichtigung vorhanden waren, später nicht mehr reklamiert werden kĂśnnen. Um Ăźber diese und ähnliche Regelungen aufzuklären, gibt es Angebote von Fachkräften, die kostenlos Ăźber Rechte von Mietern und Vermietern aufklären. Am Donnerstag, 1. März, bieten die deutschen journalistendienste (djd) die Informationsrunde â&#x20AC;&#x17E;Kein Wohnungswechsel ohne Ă&#x201E;rger?â&#x20AC;&#x153; an. Rund 4,5 Millionen Wohnungen gibt es in Baden-WĂźrttemberg, nur

                            

Kunst im Garten

FOTO I ONUK

Karlsruhe (bb/mia). Im Rahmen der Inventa â&#x20AC;&#x201C; Art of living findet vom 9. bis 12. Februar auch die Inventa â&#x20AC;&#x201C; Living Garden statt. Ob auĂ&#x;ergewĂśhnliche Gartengestaltungen, facettenreiche Living-Szenarien, Ăźberzeugende LĂśsungen fĂźr gehobene AnsprĂźche und ein breitgefächertes Produktportfolio, auf der Inventa wird jeder fĂźndig und kann sich beraten lassen. Die Living Garden bietet den anspruchsvollen und lifestyle-orientierten Besuchern eine Oase zum WohlfĂźhlen, wo sie die neuesten Trends in Sachen Gartengestaltung, Pflanzen und Gartentechnik sowie GartenmĂśbel und Accessoires auf hĂśchstem Niveau finden. Die Erlebnisgärten innerhalb der Living Garden bilden das HerzstĂźck und prägen exklusiven Lifestyle und Individualität. Einmalige Gartenwelten, Terrassengestaltungen, Licht- und LivingSzenarien werden präsentiert. Die Besucher kĂśnnen sich in ein â&#x20AC;&#x17E;traumhaftes Garten-Ambienteâ&#x20AC;&#x153; entfĂźhren lassen, die facettenreiche Pflanzen und Floristik-Arrangements genieĂ&#x;en und sich

I 13

Karlsruhe (bb). Nicht mehr wegzudenken ist die Designsonderschau artundform, die sich mit hohem gestalterischen Niveau und individueller Note mittlerweile als eines der beliebtesten Foren fßr Aussteller und Besucher am Messestandort Karlsruhe entwickelt hat. Kunst, Handwerk und Design in hÜchster kßnstlerischer Qualität, so präsentiert sich die artundform bereits zum neunten Mal einem designorientierten, kauffreudigen Publikum, welches Wert auf Qualität und Inspiration legt. So werden hier zahlreiche regionale und ßberregionale Kßnstler, Kunsthandwerker und Designer als Aussteller mit ihren handgefertigten Unikaten und Kleinserien sein.

821679

848329

; ; ; !3/ #+<A/658-/4 â&#x20AC;&#x2122;<713= 0 ; ; ;

$MH?8 (1>8MM2UEUF>:

- =717<A.

,

44/= EC5 9?B â&#x20AC;&#x2122;</3=0

*UM 3BN -1ENS1>6 =JTJTYIT A N4@F8DD XU>M8B;8F:

(BNSNSM1?8 TT A OPI9< â&#x20AC;&#x2122;,(-,/%" !BM8CS 1F 78M -V7S1F>8FS8Q IY A 3;1@MS PQO A 8N4@BD78MUF>5 K&F7UNSMB8>83B8S 08NS31@F@H;L +;;FUF>NX8BS8F5 )HJA#MJ5 IYAIG /@M A -1J5 IYAI9 /@M .8D8;HF5 YOTIQITY9YGII 863494

* .E80.7 (B/ -3. B7D.=+37-53,2. $=.3>.69/.25B70 :%&$?!(-.79=.3>;< "B= /C= ".B(B/A=)0.< "B= /C= 36 !(0.= (B>0.>A.55A. â&#x20AC;&#x2122;(=.< Â?B1.=2(5+ -.= 0.>.AE53,2.7 #//7B70>E.3A.7 4.37. .=(AB70 B7- 4.37 &.=4(B/<

08>8F -HMSBE8FSNW84@N8D

$"*)" ( $ *(&%%) # #/8116/A D76 99:FF -3= 9>:FF *2<0

WWWJHUSD8SNSHM8A>1MS8FEH838DJ78 20120122_BB-ETT_ 13


14 I ALLES MUSS RAUS

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang

I Jetzt gĂźnstig einkaufen

                   

Blumenmotive und knallige Hingucker Region. Hellgelb, Violett bis hin zu dunklem Petrol und sattem Rot, waren die Farben des Winters, doch es stehen bereits die neuen Trends fĂźr den FrĂźhling/Sommer 2012 fest. In Sachen Farben kĂśnnen wir diese Saison mit sanfteren TĂśnen rechnen.

864149

(&"&, /. 031 .$ )+"&,!%# #&*/#(-#&(# .*" ,!%.%# ., "#* â&#x20AC;&#x2122;-.#((#* â&#x20AC;&#x2122;+((#â&#x20AC;&#x2122;-&+*#*

â&#x20AC;&#x2122;$"!"&.( #), %â&#x20AC;&#x2122;&(â&#x20AC;&#x2122;*#"

:â&#x20AC;&#x2122;6:/2C)2;?:9 +.5A 7â&#x20AC;&#x2122;)/1  .)2?):8 #42?&,.!:)/?&,( 5D.53 %-: <=5@@ "&:0;:B-) $&1;?&,;( 5D.5* %-:

+++/â&#x20AC;&#x2122;$"!"&.( #),/!" 864132

So kann man den Sommer begrĂźĂ&#x;en: Chino-Hosen kombiniert mit Pumps und einer trendigen Bluse. Das meist getragene KleidungsstĂźck, die Jeans, kommt auch dieses Jahr voll zur Geltung. Die oben breiteren und nach unten hin schmäler werdende sogenannten Chino-Hosen erobern zudem in dieser Saison die Kleiderschränke beider Geschlechter. Ob in Schwarz, WeiĂ&#x;, Beige, in verschiedenen Blau- oder GrĂźntĂśnen, ob im BĂźro oder Sport, es gibt fĂźr jeden Anlass eine Chino-Hose.

?E<

Region (dtd). Big-Mode ist â&#x20AC;&#x17E;inâ&#x20AC;&#x153;. Frauenzeitschriften wie Brigitte und Freundin verĂśffentlichen Specials Ăźber Mode ab KleidergrĂśĂ&#x;e 42 und zeigen, dass immer mehr Frauen ihre Pfunde nicht verstecken, sondern im besten Licht präsentieren wollen. Plus-Size-Models wie Tara Lynn sind in der Modebranche stark gefragt. Die italienische â&#x20AC;&#x17E;Vogueâ&#x20AC;&#x153; brachte die hĂźbsche Amerikanerin mit zwei weiteren Plus-SizeMädchen gar aufs Cover. Mode fĂźr groĂ&#x;e GrĂśĂ&#x;en verliert allmählich ihren AuĂ&#x;enseitersta-

!,#% &0- )+#%- /+# /â&#x20AC;&#x2122;%+#*)"(%

Wer jetzt los geht, kann sich die neuesten Modelle sichern. Und gleichzeitig tolle Schnäppchen machen. Viele Geschäfte haben reduziert. Ob Basics, die man noch im FrĂźhjahr oder Sommer tragen kann, ob schicke Schuhe oder tolle Accessoires, schĂśner Schmuck oder eine modische Brille â&#x20AC;&#x201C; es lohnt sich, einen Einkaufsbummel zu machen!

tus und zeigt sich genauso schĂśn und abwechslungsreich wie in kleineren GrĂśĂ&#x;en. Nicht unter weiten KleidungsstĂźcken verstecken, sondern wirkungsvoll in Szene setzen, lautet die neue Devise. SchlieĂ&#x;lich punkten viele Frauen mit schĂśnen Dekolletees und Rundungen. Kein Wunder also, dass immer mehr Designer modische Kollektionen fĂźr starke Frauen auf den Markt bringen. Denken Sie daran: Mode in groĂ&#x;en GrĂśĂ&#x;en muss nicht langweilig sein!

&5>.,$* !,..-2//&0 >< %&0

;:434#

;)434#

;(434

;7434#

:?434+)4;4

22*(+â&#x20AC;&#x2122;%+ !%5%. #.)2 , "%*-$ 6 /4 &3 0 34 &/ ,4

Vergangene Woche haben die Modedesigner in Berlin bei der MercedesBenz Fashion Week ihre neuen Kollektionen präsentiert. Wer neben Harald GlÜÜckler noch in Berlin war, sehen Sie unter www. boulevard-baden. de/fotos.

&66&0&<*&,9&0 ;?3;

          

(!$â&#x20AC;&#x2122;** ,# â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;" )+%&"â&#x20AC;&#x2122;

" !#!

kis, Lila, Orange und Gelb. FĂźr alle die, die es nicht so farbintensiv mĂśgen, gibt es auch Sommerschuhe in ruhigen Farben mit einem knalligen â&#x20AC;&#x17E;Eyecatcherâ&#x20AC;&#x153;. Zur Perfektionierung eines Outfits dĂźrfen Accessoires auch in diesem Jahr nicht fehlen. Sie sind der Hingucker eines jeden Outfits: Ob Handtasche, Schmuck oder sonstige Detail, 2012 gilt: â&#x20AC;&#x17E;Mehr ist mehrâ&#x20AC;&#x153;!

Mode in groĂ&#x;en GrĂśĂ&#x;en

16 B:> 6>A 71ADA 105A *058B>> 96A -6:A1=2 / >;3;=A 41/1: C6= %* .,

Frauen kĂśnnen die Hosen mit Ballerinas ebenso tragen wie mit High Heels. Ebenso wie bei der Oberbekleidung ist auch in Sachen Schuhe 2012 die Vielfalt groĂ&#x;: RiemchenSandalen, Pumps, Flats, AnkleBoots bis hin zu Stiefeletten. Von extrem flach bis extrem hoch ist alles dabei. Der Farbtrend geht ganz klar in Richtung bunte und auffällige Schuhfarben: Blau, TĂźr-

FOTO I WWW.PHOTOLOUNGE.TV



              

Helle Farben wie Aprikot, Mint, Citrus und Eisblau sorgen diesen Sommer fĂźr Frische und Weiblichkeit. Hinzu kommen starke Farben wie KĂśnigsblau. Auch Ăźber zarte Rosa- und PerlmuttTĂśne darf man sich kĂźnftig freuen. Diese hellen Farben kĂśnnen mit den Basic-Farben Schwarz und WeiĂ&#x; kombiniert werden. Aus den Läden nicht mehr weg zu denken sind Blumen,- Streifen-, Tupfenmuster sowie Obstund GemĂźsemotive, die den 1920er-Jahre Look wieder aufleben lassen. Zudem sind fliegende Fransen an Kleidern, RĂścken, Häkel- und Flechtoptiken diesen Sommer wieder gefragt. Ein Hauch von â&#x20AC;&#x17E;Sexinessâ&#x20AC;&#x153; wird durch Lack, Leder, und Spitze geboten.

FOTOS I SOLIVER (2); MATTON IMAGES

I Von Mabel De la Rosa  

  



    



)4;4

      Â Â? Â? Â?Â?Â?      

 

  ­Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x192; Â&#x201A;

        

#

Â&#x201E;

0, $!- *%)"*)#(% +(* )-/ â&#x20AC;&#x2122;%-+,â&#x20AC;&#x2122;/&

                                                         ===4â&#x20AC;&#x2122;,6$*&5+/".6$*4%&

864208

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

,,,(#)"+!"&$+*( â&#x20AC;&#x2122;%

864152

+%â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;#( $ )(."&.â&#x20AC;&#x2122;%(,#( $ !*)+.)*.%& @pgjjc ¡ CGLK?J + Pfcglqrp_øc 1 + 54053 Crrjglecl Rcj, .5021-3.3410

,,,(!**!)$*!#!â&#x20AC;&#x2122;$!++&%â&#x20AC;&#x2122;"!â&#x20AC;&#x2122;( ! 823646

864197

864157

20120122_BB-ETT_ 14


KLEINANZEIGEN I 15

BOULEVARD BADEN I 22. Januar 2012 I Nr. 4, 15. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

ANKAUF

HAUSHALT/MĂ&#x2013;BEL

GESUNDHEIT

SONSTIGES zwei Regale der Fa. HĂ&#x153;LSTA, weiĂ&#x;, gebraucht, H 260 cm, B 195 cm, T 37 cm. VerfĂźgbar sind beide Regale ab 12.01.2012. Preis pro Regal 200.-, an Selbstabholer in Karlsruhe Stadt. Tel. 0721/385656

gerne grĂśĂ&#x;ere Mengen, bitte alles anbieten. Tel. 0721 / 8306902 851784

VERKAUF

862922

859447

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

Aroma-Ă&#x2013;lmassage; Lomi-Lomi-Nui Massage oder einer WohlfĂźhl-Reiki-Behandlung. Machen Sie doch gleich einen Termin aus. Tel. 07246/9445883 od. Tel. 0172/7277134 854158

REISEN/ERHOLUNG

850644

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

Schreiner hilft bei der Montage von BĂźro, KĂźche, TĂźren, Fenster und beim Innenausbau! www.glernt-isch-glernt.de T. 07043/958404 o. 0162/7069018

durch privaten Bankkaufmann Tel. 07258/7899

COMPUTER

863154

SAMMLERBĂ&#x2013;RSE

Rohrer HaushaltsauflĂśsungen, EntrĂźmpelungen aller Art, von klein bis extrem, Verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012, www.rohrer-aufloesungen.de

ETW

850645

(=. ???8*6=3->(9,0*(,-58,-

in Hagsfeld ein Häuschen mit Garten zur Miete und später evtl. zum Kauf. Tel. 0721/9685776.

%-15231+2-5 =5, 41<9-,-5 2755-5

827819

sucht eine 4 Zi.-WHG (modernisiert; EG bevorzugt) mit Balkon od. Terrasse, in KA od. nähere Umgebung. WM hÜchs. 1000.Tel. 0172/7386592

Wagen, Loks, Anlagen, gesucht Angebote unter Tel. 07243/20436 863614

799844

829835

864293

BAUWERKSERHALTUNG

!-9 5-=-:<$3(<:+/ ) â&#x20AC;&#x2122;9(<:+/

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

MIETGESUCHE Restpostenvergabe 17.-19.02. Wochenendfahrt mit FĂźhrung VHB 75.-, VoMi KA Tel. 0721/4708810

540010

863285

& #"

VERMIETUNG

Alles zum fairen Preis! Tel. 0177/8980354

Bßcher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745

Urlauber, Geschäftsreisende etc. v. Anbieter ges. Tel. 0391/55721400 863283

847248

859599

SONSTIGES

UNTERRICHT

801215

SONSTIGES BEKANNTSCHAFTEN

ELEKTROARTIKEL Buche ab 69.-/SRM, ofenfertig. Holzhandel-Schilling, Tel. 06349/929273 863155

ZU VERSCHENKEN

Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971

in Mathe, Tel. 0176/51264478 853900

IMMOBILIEN-KAUF

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

HĂ&#x201E;USER

840664

Mit Namens-Gravur, Tel. 0761/54821 827331

850642

â&#x20AC;&#x17E;Zu verschenkenâ&#x20AC;&#x153; ist â&#x20AC;&#x17E;kostenlosâ&#x20AC;&#x153;. Ihre Kleinanzeige in der Rubrik â&#x20AC;&#x17E;Zu verschenkenâ&#x20AC;&#x153; kostet Sie gar nichts! Weitere Infos unter: www.roeser-presse.de â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;

78J., 1,64, sucht Sie fĂźr eine nette Beziehung. Ich freue mich sehr auf Dich! Chiffre: 70123848

774058

Finden Sie die Liebe fĂźrs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

842597

IMMOBILIEN-VERKAUF HĂ&#x201E;USER

821748

Zuverlässig- schnell- gßnstig! Auch Garagendächer, Tel. 0175/2408914

ICH LESE DEN SPORTTEIL DER ZEITUNG IMMER ZUERST; DENN ER VERZEICHNET MENSCHLICHE LEISTUNGEN. AUF DER ERSTEN SEITE STEHEN IMMER NUR DIE FEHLLEISTUNGEN.

Grundreinigung und EntrĂźmpelungen aller Art. Firma Heinz. Tel. 0160/97524304 845750

Maurer-, Beton-, Estrich-, GerĂźstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren mĂśglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128

PC infiziert? Kein SpaĂ&#x; mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe fĂźr Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? PrĂźfung ab â&#x201A;Ź 20.-, Installation ab â&#x201A;Ź 35.-, SeriĂśs, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden! 850647

EDV/INTERNET

Puppenklinik! Wir reparieren und restaurieren Puppen und Bären. Hobbythek & Puppenstudio, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen, hannelore.schalk@gmx.de Tel. 07243/39635

849956

864273

Entrßmpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864 od. Tel. 0172/7236983

850628

832264

BAU/HANDWERK

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

708071

730491

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de

SONSTIGES

794605

691117

832925

FREIZEIT/SPORT/HOBBY Malerarbeiten, Fliesenverlegung+Plattenverlegung, Estricharbeiten u. Balkonsanierung, Laminatverlegung u. sämtliche Reparaturarbeiten im Innen- u. AuĂ&#x;enbereich. Tel. 0721/3842207 od. Tel. 0163-1461018

EARL WARREN

829241

Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697 748743

740034

KONTAKTE

ANKAUF Gold - Schmuck, Zahngold, Mßnzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi DÜrr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

ZEITUNG MACHEN KANN MAN NUR IN EINEM KREIS VON HALBVERRĂ&#x153;CKTEN.

863930

832897

GERD BUCERIUS

529120

863931

ohne Anlaufzeit. Geld verlange ich nicht! pv 0171-7600073 863928

die Frau die mich fßr prickelnde, erotische Stunden in Freiburg besuchen mÜchte (auch gerne in deiner Gegend). Zärtlicher, gepflegter, humorvoller Mann, 44/182, erfßllt dir gerne deine sehnlichsten Wßnsche. Absolute Diskretion zugesichert! Tel. 0162/5171194, Gerne Sms. 863988

822418

863611

863387

finden Sie unter: www.Dating123.de 861354

Tel. 0176/51517391 845904

Baden 849680

752524

840662

 

   

  

  Â Â?Â?Â?

  

                         

            � �  � � �              

   ­Â&#x20AC;     Â&#x201A;      Â&#x192;Â&#x201E;Â? Â&#x2026;Â&#x2020;Â&#x2021; Â?Â&#x2C6;­Â&#x2026;Â&#x20AC;Â&#x2C6;Â

864189

           

849728

808472 799665

TIERMARKT

GruĂ&#x;anzeige zum Valentinstag Bitte verĂśffentlichen Sie folgende Anzeige am Sonntag, 12. Februar 2012 Coupon ausfĂźllen und an Boulevard Baden senden. Ihre GruĂ&#x;anzeige erscheint einmal in Boulevard Baden. Muster 1: 44 x 30 mm, farbig, nur 5,- â&#x201A;Ź

WENN ICH ZU ENTSCHEIDEN HĂ&#x201E;TTE, OB WIR EINE REGIERUNG OHNE ZEITUNGEN ODER ZEITUNGEN OHNE EINE

Muster 2: 44 x 45 mm, farbig, nur 10,- â&#x201A;Ź

Hallo Kai,

Du bist mein ganzes Herz! Logo A

REGIERUNG HABEN SOLLTEN,

ich habe dich ganz doll lieb!

eigenes Bild

WĂ&#x153;RDE ICH OHNE ZĂ&#x2013;GERN DAS LETZTERE VORZIEHEN.

Deine Tanja HANS-DIETRICH GENSCHER 864363

Logo B

Dein Hase Ich mĂśchte folgendes Motiv (bitte ankreuzen) Muster 1 Logo A

Text:

Logo B

Muster 2 eigenes Bild

Konto-Nr.

BLZ

Institut

RĂśser Presse GmbH Fritz-Erler-Str. 23 76133 Karlsruhe www.boulevard-baden.de

864361

864364

864362

864365

Name, Vorname

Unsere kostenlose Hotline fĂźr private Kleinanzeigen 0800 9 33 80 20 Fax (07 21) 93 38 02 - 30 oder unter kleinanzeigen@boulevard-baden.de AnzeigenschluĂ&#x; ist Freitag, 12:00 Uhr

StraĂ&#x;e

PLZ, Ort

Telefon

Datum, Unterschrift

E-Mail Die Haftung fĂźr Folgen aus den Insertionen liegt beim Unterzeichner. Der Verlag Ăźbernimmt keine Haftung bei Schreibfehlern. 832896

20120122_BB-ETT_ 15


864351

             

               

     

       

                         ­  

   €       ‚           

            864372

/ -4

.& 4%.8-. 48 )MD N@> 48

"P<=ME;N3E "?J3DJ-;?>3?JC +)*51(6$ ",03$(*$. )MD /3; 23? ,$7$ B=ME!#’$+. "D=3/3? +;3 ’@3O3 +>-DJ "?J3DJ-;?>3?J M?2 E;0:3D? +;3 E;0: N@D -==3? -?23D3? %:D *=ME1 QCC 3;? <@EJ3?=@E3E ;*-2 L >;J AG $ /3;> &-M6 3;?3E ’@3O3 %?2;N;2M-= @>B@E3 K!C )MD N@> LRC5L4CRACLRAL /3; M?E ;> ’@3O3 #-0::-?23=C

864329

843800

20120122_BB-ETT_ 16

Boulevard Baden, Ausgabe Ettlingen, 22.01.2012  

Boulevard Baden, Ausgabe Ettlingen, 22.01.2012