Page 1

+ÕÛà 'Û :\ÕŒÛÕÎ˚'Õ ’'Ûà\ààΏ`ÛΏà'Տ'˚ł'

*4 !(45,%*(481)50"./(4

 

(4531/,%*& 2$-(.7,9 81’ 81"$*#1),)

;˛à Ú'ÂŹËš\Ă•~àÛàÕ\´' ÞÞÿ ŸŽÞãâ€? :\ÕŒÛÕÎ˚' OÂŹĂ›'Ă• 1'ÛàŠÕ'˛Û ‚ùÕ 1'ĂŽ'Ă•Ë? ½~'Ă• +Ă•~j'Ûà\Ă Ă ĂŽÂŹ`'ÂŹ

 fiâ€?Ăż{Ë?

:Ë›'‚'Ă•ÂŹĂ›\Ă•` Ĺ’\Û˛'Õà ł˛à 4ÂŹÂŹ'ÂŹ\ÎÛÛt˚Œ\` ĂŽÂŹ~ ’'Ă›tËšĹ’â€˜`'ÂŹ

 ĂŁâ€?Ăż{Ë?

’\Îłò½ŒŒ~'tĂ˜' ł˛à :˛ÛÛ'ÂŹ

 ŽŸ{Ë?

M\Œ\Õ ł˛à KàÕùłŠ‚'

 èŽ{Ë?

Kt˚łÎtĂ˜ĂŽĂ•ÂŹ'ĂĄ3Â˝Ĺ’ĂšĂ˜Ă•'ĂŽĂš'

 Ÿâ€?{Ë?

Â†ÂŹĂ˜Ĺ’'Ë›~'ÂŹ ĂŽÂŹ~ +˛j'Ă Ă 'ÂŹ

 fiĂż{Ë?

3ĹĄ`Ë›'˛ÛtËš' T'ÕÛ½Õ`ĂŽÂŹ` Rj'Õ‚ù˚ÕΏ` ˛'Ă•Ëš\Ĺ’j :\ÕŒÛÕÎ˚' +Ă•Ĺ’'~Ë›`ĂŽÂŹ` \Ĺ’Ĺ’'Ă• 1½Õł\Ĺ’Ë›Ă â€˜Ă 'ÂŹ

 â€?â€?{Ë?  Ăžâ€?Ăż{Ë?  ‰Ÿ{Ë?

HĂ•'˛Û ÚÚ`Ĺ’Ă… 1Ă•Ë›'~˚½‚ÛË? ĂŽÂŹ~ 1'ĂŽ'Ă•j'Ûà \Ă Ă ĂŽÂŹ`Ă›`'jù˚Õ'ÂŹ{ â€˜Ă•ĂšĂ Ĺ’Ë›tËš'Ă› 2ĂŽĂ \t˚à'ÂŹ ĂŽÂŹ~ KĂ 'Ă•j'ĂŽĂ•Ă˜ĂŽÂŹ~'

#), 5/2&1’/2%&’22

8 84210

444,$#)"* ++’(+.3- +!#,"#

M'Œ'‚½ †M\` Ώ~ >\t˚à † ÿŸèÞ èè‰ÞÞ 842618

848157

Ihre Wochenzeitung fĂźr Ettlingen und Umgebung I 31.145 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Nr. 29, 14. Jahrgang

LESETIPPS I SEITE 6

Die neunte KIT-Kinder-Uni startet am 5. August: acht Vorlesungen und zehn Workshops sind geplant.

 Der Sportliche Leiter des KSC Oliver Kreuzer im Gespräch  Neuverpflichtung bei der BG Karlsruhe  KSC startet in die Zweitligasaison 2011/2012  KSC-Karten beim Boulevard Baden-Kicktipp gewinnen

Urlaubszeit ist Lesezeit. Ettlinger Prominente geben Buchempfehlungen fĂźr den Sommer.

Âť www.boulevard-baden.de

FOTO I DOK

SPORT I SEITE 15/16

FOTO I KIT

AKTUELL I SEITE 3

Âť AusfĂźhrliche Lokalberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

Âť www.boulevard-baden.de

Vom Abstiegsgespenst zum neuen Geist und Entschlossenheit“ sei man diesen „Weg gerne mitgegangen“, um KSC-Coach Rainer Scharinger die Chance zu geben, „sich auf den Positionen so zu verstärken“, wo Verbesserungsbedarf erkannt worden war. Dass auch Ăśkonomische Gesichtspunkte eine groĂ&#x;e Rolle spielten, zeigt, dass es nun statt „teurer Altverträge“ ausschlieĂ&#x;lich leistungsbezogene gibt. Ein radikaler Umbruch, der von vielen Fans, die der „alten“ Mannschaft die Schuld fĂźr den Fastabstieg gaben, begrĂźĂ&#x;t und gefordert wurde. Alle Hoffnung lastet auf der neuen und jungen Mannschaft. Wer allerdings Wunder erdass es so nicht weitergehen konn- Ein groĂ&#x;er Umbruch, der so nicht wartet von dem Team, das erst seit te, war klar. Dass dieser Schnitt „allzu häufig passiert“ im deut- wenigen Wochen zusammen ist, aber so groĂ&#x; werden wĂźrde, haben schen FuĂ&#x;ball, so KSC-Präsident dem kann man nur starke Nerven viele sicherlich nicht erwartet. Ein Ingo Wellenreuther. Dieser perso- wĂźnschen fĂźr die kommenden neuer Sportlicher Leiter, 17 „alte“ nelle Schnitt sei aber „absolut not- Spieltage, denn zaubern kann Spieler „aussortiert“, zwei sollen wendig“ gewesen, um „Qualität auch der neue Geist beim KSC noch weg und 15 Spieler sind neu und Stimmungslage der Mann- nicht. im KSC-Profikader. schaft zu verbessern“. Mit „Mut Weiter auf Seite 2 FOTO I MON

Karlsruhe (mia). Gerade so hatte der Karlsruher SC die mehr als katastrophale Saison 2010/2011 mit dem Klassenerhalt am letzten Spieltag noch mehr oder weniger versĂśhnlich beendet. Dem Abstiegsgespenst, das den Verein lange Zeit verfolgte, will man aber in

der heute fĂźr den KSC beginnenden neuen Saison nicht mehr begegnen. Vielmehr wird ein neuer Geist – der Teamgeist – heraufbeschworen. ZurĂźck schauen mĂśchte niemand – der alte „Ballast“ ist abgeworfen, ein Neuanfang ausgerufen. Denn

FOTO I MATTON IMAGES

Sonntag, 17. Juli 2011

BOULEVARD BADEN VIDEO

Pressekonferenz des Karlsruher SC zum Saisonstart und dem ersten Heimspiel gegen den MSV Duisburg. VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

KSC-Berichte online Karlsruhe (mia). Die Liga-freie Zeit hat ein Ende. Am heutigen Sonntag startet auch der Karlsruher FuĂ&#x;ballzweitligist KSC mit der Partie im Wildpark um 15.30 Uhr gegen den MSV Duisburg in die Saison 2011/2012. Auf www.boulevard-baden.de kĂśnnen Sie nicht nur sofort nach Spielabpfiff nachlesen, wie der KSC gespielt hat, auch wenn es andere Neuigkeiten Ăźber den Karlsruher Sport Club gibt, informieren wir Sie online aktuell darĂźber und stellen KSC-Bildergalerien sowie Videos online. Âť www.boulevard-baden.de

")$$+0(&% !â&#x20AC;&#x2122;*!â&#x20AC;&#x2122;#)" >53 6.70=<7?9766 14 ,-8 !;;214/-8 (;87 14 # 87â&#x20AC;&#x2122;)<:<)2=) "D+ "55) D55F= % !8<3"0<)=68â&#x20AC;&#x2122;)55) % &07#::&0)7

)AA527.)< =A<"/) -B % >?9B> 4"<5=<D0) G>C9 B*-9,,> % 68 1 +< 9G;GG 1 9B;GG D7â&#x20AC;&#x2122; 9-;GG 1 9*;BG % =" 9G;GG 1 9,;GG

)AA527.)< =A<"/) -B % >?9B> 4"<5=<D0) G>C9 B*-9,,> % 68 1 +< 9G;GG 1 9B;GG D7â&#x20AC;&#x2122; 9-;GG 1 9*;BG % =" 9G;GG 1 9,;GG

*gilt auf vorrätiges Sortiment, nicht mit anderen Rabatt-Aktionen kombinierbar.

846029

GrĂśĂ&#x;ter Schlussverkauf aller Zeiten! . 07. 2011 Montag 18 0 Uhr Star t 8.0

bis zu

Das ganze Sommer-Sortiment reduziert: Ă&#x153;ber 848190

848160

Mo â&#x20AC;&#x201C; Fr 10.00 â&#x20AC;&#x201C; 20.00 Uhr Samstag 9.30 â&#x20AC;&#x201C; 18.00 Uhr

reduziert 13.000 Artikel warten auf Sie!

Dort, wo parken nichts kostet!

EEE;$24)5".)<;â&#x20AC;&#x2122;)

EEE;$24)5".)<;â&#x20AC;&#x2122;)

812131


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

I Ab November geht in der Fächerstadt der neue Bßrgerservice ans Netz

Alle Ă&#x201E;mter, eine Nummer â&#x20AC;&#x201C; 115

817078

ANGEDACHT

FOTO I MATTON IMAGES

I Von Pascal SchĂźtt â&#x20AC;&#x17E;FĂźr die BĂźrger bringt das neue System einen erheblichen Fortschritt, aber auch intern wird die Arbeit durch die zentrale Nummer wesentlich effizienterâ&#x20AC;&#x153;, so BjĂśrn WeiĂ&#x;e, Leiter des Ordnungs- und BĂźrgeramts in der Fächerstadt. Die Vorteile seien fĂźr beide Seiten greifbar und vielfältig. Einerseits wĂźrden die Fachabteilungen der Ă&#x201E;mter entlastet und der BĂźrger bekomme geschulte â&#x20AC;&#x17E;Telefonprofisâ&#x20AC;&#x153; an die Strippe. Andererseits mĂźsse man sich als Anrufer nur noch eine Nummer merken, bekomme zu mindestens 65 Prozent sofort eine Antwort und kĂśnne den

â&#x20AC;&#x17E;Ich taufe dich auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistesâ&#x20AC;&#x153;, sagte die Pfarrerin und benetzte dreimal mit dem Wasser aus der Alb die Stirn des kleinen Mädchens und segnete es. Die jungen Eltern und die Patin schauten konzentriert zu. Ein Strahlen war in allen Gesichtern zu sehen. Dieser Eindruck bleibt bei mir haften, auch eine Woche nach unserem groĂ&#x;en Tauffest in der GĂźnther-Klotz-Anlage, bei dem Ăźber 100 Säuglinge, Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene getauft wurden. Knietief standen sie in der Alb und sagten â&#x20AC;&#x17E;Jaâ&#x20AC;&#x153;, als sie gefragt wurden, ob sie selbst oder ihr Kind getauft werden mĂśchten. â&#x20AC;&#x17E;Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erdenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Jesus im Matthäusevangelium im 28. Kapitel. â&#x20AC;&#x17E;Darum gehet hin und lehret alle VĂślker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes...â&#x20AC;&#x153; SchĂśn, wenn dies viele Menschen so frĂśhlich und positiv erleben wie bei unserem groĂ&#x;en Fest. FOTO I BB

Region Karlsruhe. GebĂźndeltes Wissen, erhĂśhte Erreichbarkeit, weniger Wartezeit und nur noch drei Ziffern â&#x20AC;&#x201C; so soll BĂźrgerservice in Karlsruhe kĂźnftig aussehen. Egal ob Finanzamt, Ordnungsamt, Amt fĂźr Abfallwirtschaft oder auch Landratsamt; ab dem 1. November sollen Informationen an Wochentagen von 8 bis 18 Uhr zentral unter der Nummer 115 abfragbar sein.

In einem zentralen Callcenter sollen kĂźnftig Anrufe Ăźber die einheitliche BehĂśrdennummer 115 schneller und effizienter beantwortet werden. Service zehn Stunden täglich erreichen. Seit nunmehr drei Jahren ist man mit den Vorbereitungen in technischer und personeller Hinsicht beschäftigt. Im Mittelpunkt steht dabei eine â&#x20AC;&#x17E;zentrale Wissensdatenbank, die Antworten auf eine Vielzahl relevanter Fragen aus kommunalen Ă&#x201E;mtern, aber auch Institutionen des Landes oder des Bundes, parat hältâ&#x20AC;&#x153;. Das Sys-

tem greift dabei die Internetseiten der verschiedenen BehĂśrden zu, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und â&#x20AC;&#x17E;lerntâ&#x20AC;&#x153; durch die Ergänzung von SchlagwĂśrtern durch die Mitarbeiter. â&#x20AC;&#x17E;Wenn ein Mitarbeiter beispielsweise nach â&#x20AC;&#x161;Idiotenplaketteâ&#x20AC;&#x2DC; sucht, findet er die Umweltplakette, da sie von Anrufern bereits so bezeichnet wurdeâ&#x20AC;&#x153;, sagt WeiĂ&#x;e. Auch einige Neuerungen bringt

die einheitliche Nummer mit sich. â&#x20AC;&#x17E;Beispielsweise kĂśnnen wir durch die Vernetzung Informationen zu Ă&#x2013;ffnungszeiten von Museen in Hamburg geben, wenn jemand eine Reise plantâ&#x20AC;&#x153;, sagt WeiĂ&#x;e. Rund 70 000 Euro hat die Stadt in die Infrastruktur investiert. In den vergangenen Monaten wurden die verschiedenen Telefonzentralen im Ordnungsund BĂźrgeramt zusammengelegt.

Christina MĂźller ist Ă&#x2013;ffentlichkeitsreferentin der Evangelischen Kirche in Karlsruhe

Unter dem Dach der Stadt Karlsruhe kĂśnnte auf Initiative der TechnologieRegion bald auch der BĂźrgerservice anderer Städte abgewickelt werden. Vor einigen Tagen hatte bereits das Landratsamt bekannt gegeben, sich der Initiative anschlieĂ&#x;en zu wollen. Ebenso sei die â&#x20AC;&#x17E;fachliche Zusageâ&#x20AC;&#x153; einiger Städte bereits erfolgt, jedoch fehlten noch die entsprechenden BeschlĂźsse.

I Fortsetzung von Seite 1

Das Ende der Raucher I Ein Kommentar von Pascal SchĂźtt Es ist ganz schĂśn schwer geworden, das Raucherleben in der Bundesrepublik. War man vor 15 Jahren noch als Nichtraucher der AuĂ&#x;enseiter einer SchĂźlerclique, sind es heute die TabaksĂźchtigen, die vielerorts ausgesperrt werden. StĂźck fĂźr StĂźck wurden die MaĂ&#x;nahmen verschärft, die Tabaksteuern erhĂśht, Warnhinweise auf Zigarettenpackungen gedruckt und die Raucherzonen eingegrenzt. Die Zeiten des Actionhelden mit der Kippe im Mundwinkel sind vorbei â&#x20AC;&#x201C; Rauchen ist uncool geworden. Und das ist auch gut so! Erst in dieser Woche hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass das Rauchverbot in Gaststätten eben kein â&#x20AC;&#x17E;Mangel des Pachtgegenstandesâ&#x20AC;&#x153; ist und somit ein Pächter keinen Anspruch auf Schadensersatz hat. Wäre ja wohl auch noch schĂśner! SchlieĂ&#x;lich muss die Sachlage eher von der anderen Seite betrachtet werden: Jahrelang hatten Raucher das Recht, nicht nur ihre KĂśrper zu rui-

nieren, sondern auch noch die Gaststube in einen schwer renovierungsbedßrftigen Zustand zu versetzen. Ein sanfter Schauer dßrfte der deutschen Raucherschar allerdings ßber den Rßcken laufen, wenn sie die aktuelle Nachricht vom anderen Ende der Welt erhält. Neuseeland will das Rauchen gänzlich abschaffen! Gut, ein Verbot ist nicht vorgesehen und das Ziel 2025 noch in weiter Ferne. Aber ein Anfang ist getan. Ein Land sagt Nein zum Glimmstängel. Weitere kÜnnten folgen, vielleicht mit engerem Zeitplan und strengeren Regeln? Ist das denn keine schÜne Zukunftsvision: Gesprächspartner, die einem nicht den Duft einer eben zu Ende gequalmten Kippe entgegenreden? Innenstädte ohne weggeworfene Zigarettenreste? Kein Vorbeidrängeln mehr an Rauchergruppen am Gaststätteneingang? Von den Ersparnissen im Gesundheitssystem ganz zu schweigen! Liebe Raucher, eure Zeit ist vorbei. Werft die Glimmstängel weg, bevor das Gesetz euch zwingt!

Ein â&#x20AC;&#x17E;neuer Geistâ&#x20AC;&#x153; beim KSC (mia). Die vergangene Saison ist beim Karlsruher SC abgehakt, â&#x20AC;&#x17E;Altlastenâ&#x20AC;&#x153; durch einen groĂ&#x;en Schnitt â&#x20AC;&#x17E;entsorgtâ&#x20AC;&#x153; und die neue Spielzeit wird mit Spannung erwartetâ&#x20AC;&#x201C; nur nach vorne geht der Blick, die Ziele sind gesteckt. Das junge, neu zusammengestellte Team soll einen â&#x20AC;&#x17E;gesicherten Mittelfeldplatzâ&#x20AC;&#x153; erreichen, so KSCPräsident Ingo Wellenreuther, denn der Karlsruher Traditionsverein habe den â&#x20AC;&#x17E;Anspruch, nach oben zu schauenâ&#x20AC;&#x153;. Ein weiteres Mal will man mit dem Abstiegsgespenst nichts zu tun haben, so die klare Ansage an Trainer und Mannschaft. Diese sei nun auch gefordert, so der KSC-Präsident, ihr werde zwar die notwendige Zeit eingeräumt, eine Saison wie die vergangene wolle man aber â&#x20AC;&#x17E;nicht mehr erlebenâ&#x20AC;&#x153;. Der Druck ist hoch, denn viele der jungen Spieler haben keine Zweitligaerfahrung und das kĂśnnte ein Problem sein in einer Zweiten Liga, die in diesem Jahr äuĂ&#x;erst stark ist. â&#x20AC;&#x17E;Es wäre vermessenâ&#x20AC;&#x153;, nur mit Regionalligaspielern im Team in der Zweiten Liga mithalten zu wollen, so Scharinger. Wichtig sei, dass man nicht nur junge Spieler im

Kader habe, sondern eine gesunde Mischung. Aber auch die jungen haben Potenzial, dennoch werde es â&#x20AC;&#x17E;ein sehr schwieriger Weg, das wisse man beim KSCâ&#x20AC;&#x153;. Der neue Geist im Team Die Unerfahrenheit sollen die KSC-Spieler durch den â&#x20AC;&#x17E;neuen Geistâ&#x20AC;&#x153;, der von Spielern, Präsidium und Sportlicher Leitung bestätigt wird, wieder wettmachen. Die Mannschaft harmoniere, habe schnell zusammengefunden und groĂ&#x;en SpaĂ&#x;, wenn sie fĂźr den Saisonstart auch sehr hart trainiere und gearbeitet habe. â&#x20AC;&#x17E;Zuversichtlich, aber auch realistischâ&#x20AC;&#x153;, zeigt sich KSC-Chefcoach Scharinger. Es brauche nach einem solch radikalen Schnitt mehr als nur sechs Wochen Zeit, um sich zu finden und eine in der Zweiten Liga konkurrenzfähige Mannschaft zu haben, der Teamgeist aber stimme schon. Das bestätigen auch Kapitän Alexander Iashvili und Timo Staffeldt, die im Team zu den â&#x20AC;&#x17E;altenâ&#x20AC;&#x153; gehĂśren. â&#x20AC;&#x17E;Die alte Saison ist vorbeiâ&#x20AC;&#x153;, die neue zählt. Es herrsche eine andere, sehr gute Stimmung im Team und es funktioniere, so Iashvili und Staffeldt

-,+#&$â&#x20AC;&#x2122;(

DIE LESER ZUM SCHNATTERN. GERHARD UHLENBRUCK

781832

798171

848550

%&$ "&â&#x20AC;&#x2122;$# !

JJ â&#x20AC;&#x2122;L:J[UH]> )HDFX HK 6â&#x20AC;&#x2DC;>THU:F>L 46J= A

â&#x20AC;&#x2122;<, +/3 $84*<0; ".8+8 &â&#x20AC;&#x2122;.1 â&#x20AC;&#x2122;<9 <39+8+2 3/).; >+89).8+/(<3-96,1/).;/-+3 %48;/2+3;7

<<B7

"HD>L6LT>HU>< Y +7:FX>< )6L=FMX>J .MU>L9>TD>T< JJ â&#x20AC;&#x2122;L:J[UH]> )HDFX !/1; 3/).; ,=8 0;/439â&#x20AC;&#x2122;3-+(4;+7 #+/3+ 466+18â&#x20AC;&#x2122;(â&#x20AC;&#x2122;;;/+8<3- 25-1/).7

815226

ZEITUNGSENTEN BRINGEN

)%* !"!,,

ergänzt, dass die Neuen â&#x20AC;&#x17E;charakterlich klasseâ&#x20AC;&#x153; seien und â&#x20AC;&#x17E;super Typenâ&#x20AC;&#x153;. Der â&#x20AC;&#x17E;neue Geistâ&#x20AC;&#x153; sei spĂźrbar, â&#x20AC;&#x17E;alle halten zusammenâ&#x20AC;&#x153;. Dies sei auch bei den Fans angekommen, die unter anderem beim Familientag und bei den Testspielen die neue Mannschaft begutachteten und anfeuerten. RĂźckschläge oder gar Probleme auf dem Weg zum Saisonziel, mĂźssen aber erwartet werden. Scharinger ist dies bewusst und so hat er nicht ohne Grund so frĂźh mit der Vorbereitung begonnen. Testspiele gegen unterklassige Mannschaften allerdings sind keine Gradmesser und zur Standortbestimmung ungeeignet und so wird sich heute im ersten Saisonspiel gegen den Aufstiegsaspiranten MSV Duisburg sowie in den beiden folgenden Auswärtspartien zeigen, wo der KSC aktuell steht. Von allen heraufbeschworen, bleibt zu hoffen, dass dieser â&#x20AC;&#x17E;neue Geistâ&#x20AC;&#x153; sich nicht in ein Gespenst verwandelt und dass dann die Stimmung um den Verein nicht wieder kippt. Dass die Mannschaft will ist deutlich, jetzt muss sie sich in Liga Zwei durchsetzen. Die Chance gibt ihnen jeder!

781832

>KKD "=H=

800730

$) #( * J/6J;5 ?C=

.28 981973=H=DB12

763747

! - $+ ) &(! #%,â&#x20AC;&#x2122;"*)+

%,;16=H29 (=D2;.2C52C

â&#x20AC;&#x2122;LIJ[UH]J>HUX[LD>L;

Y 29>TL6:FX[LD>L HK )6L=FMX>J HK !MPP>JaHKK>T Y_ $T\FUX\:IU9[BB>X Y_ *HXX6DUUL6:I YG%6LDG46FJK>L\ 6K 9>L= JIMFMJBT>H> %>XT7LI> UM^H> H>T< &6[U^>HL [L= (6BB>> V 0>> QObSbb@ZOSbb 1FTR -6TIPJ6Xa QL6:F 3>TB\D96TI>HXR 023G-6LL>LU:F[Xa QD>L6[> >UXHKK[LD>L KHX .>HU>[LX>TJ6D>LR &MX>J9>U:FT>H9[LD; "5S *5H;BIV<F FD<AV DH RYBDA<R *5A< 5G ,RVSR5H; [IH 3<AS8B<D; YH; DSV HYR 85P @ &<BGDHYV<H [IG ,RVS^<HVRYG <HV?<RHVP "5S ?5GDFD6R A<?ZBRV< â&#x20AC;&#x2122;5YS [<R?ZAV Z7<R .<^<LVDIH: .<SV5YR5HV: -5HIR5G5V<RR5SS<: â&#x20AC;&#x2122;5FF<H75;: 3<FFH<SS8<HV<R: %DVH<SSR5YG YH; /LD<FLF5V^P 5HKK>T9>U:FT>H9[LD; "D< !MPP>JaHKK>T M <F<AYHA9 GDHP X #R\P: G5]P X #R\P Q X )DH;<RN [<R?ZA<H Z7<R 5; I;<R "YS8B< T 3!: 02 SI\D< V<DF\<DS< 5FEIH I;<R 0<RR5SS<P /PMTX V 4>JJL>UU; ,FL> %>9\FT; â&#x20AC;&#x2122;5FF<H75;: 3<FFH<SS8<HV<R GDV /5YH5: %DVH<SSC R5YG: 0DS8BV<HHSLF5VV<H SI\D< 5;GDHVIHP (HL=>T>TK7EHD[LD; 5Y? Â&#x17D;H?R5A< 4[LU:FG J>HUX[LD>L PTM ->TUML; 4YS8BF5A #DH^<F^DGG<R9 57 $ WXPC 5[U6XaIMUX>L PTM ->TUML Qa6FJ96T ]MT ,TXR; )YRV5]<9 85P $ _P@_ T 05A M57 K= (5BR<HN

         

   

  

-."â&#x20AC;&#x2122;/" 8 0".*â&#x20AC;&#x2122;+" ZbOO â&#x20AC;&#x2122;+ # V -"./,+ â&#x20AC;&#x2122;* !5 *2C:8;2

â&#x20AC;&#x2122;C28D2

;C28D2 !=;;2CDH,5 @I &-/6H2A &,â&#x20AC;&#x2122;&&â&#x20AC;&#x2122; &(â&#x20AC;&#x2122;&&â&#x20AC;&#x2122; + â&#x20AC;&#x2122;,(â&#x20AC;&#x2122;!+"â&#x20AC;&#x2122;, â&#x20AC;&#x2122; ++â&#x20AC;&#x2122;,%â&#x20AC;&#x2122;!+,â&#x20AC;&#x2122;&,â&#x20AC;&#x2122; +#â&#x20AC;&#x2122;&&â&#x20AC;&#x2122;!&"â&#x20AC;&#x2122;&+â&#x20AC;&#x2122;

%%â&#x20AC;&#x2122;$ &&%â&#x20AC;&#x2122;$

;C28D2 !=;;2CDH,5 F )=;;H,5 @E &-/6H2A &,â&#x20AC;&#x2122;&&â&#x20AC;&#x2122;!+,â&#x20AC;&#x2122;&&â&#x20AC;&#x2122;

&%%â&#x20AC;&#x2122;$

,#â&#x20AC;&#x2122;, â&#x20AC;&#x2122; ++â&#x20AC;&#x2122;,%â&#x20AC;&#x2122;!+*â&#x20AC;&#x2122;&,â&#x20AC;&#x2122; +#â&#x20AC;&#x2122;&&â&#x20AC;&#x2122;!&"â&#x20AC;&#x2122;&+â&#x20AC;&#x2122;

++%â&#x20AC;&#x2122;$

2DH299;J::2C0 ! +K<47IE 3<DV<R< 0<RGDH< 5Y? H?R5A<P

3>T6LUX6JX>T =>T .>HU>

S

1LX>T =H>U>T .[BL[KK>T UHL= ^HT X7DJH:F ]ML ?Sbb@ZZSbb 1FT P>TUNLJH:F B\T /H> >TT>H:F96TS # bSOC V *HLS 6[U =>K =>[XU:F>L $>UXL>Xa< *M9HJB[LIFN:FUXG PT>HU # bSCZ V *HLS /V<RH<EF5SSD?D^D<RYHA ;<R 1HV<R7RDHAYHA H58B *5H;<SE5V<AIRD<P *D;F DSV 7<D ;D<S<H .<DS<H E<DH .<DS<[<R5HSV5FV<RP #S A<FV<H ;D< .<DS<C YH; 45BFYHASC 7<;DHAYHA<H ;<S 2<R5HSV5FV<RSP +DV #RB5FV ;<R S8BRD?VFD8B<H .<DS<7<SV6VDAYHA YH; 4YA5HA ;<S .<DS<LR<DSSD8B<RYHASS8B<DH<S \DR; <DH< Â&#x17D;H^5BFYHA DH â&#x20AC;&#x2122;JB< [IH X_>W_ O ;<S .<DS<LR<DS<S ?6FFDA: ;<R .<SV7<VR5A DSV W_ 05A< [IR Â&#x17D;7R<DS< ^Y F<DSV<HP

767356

822319

802865


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

I Start der neunten KIT-Kinder-Uni am 5. August I KĂśrpersprache (13)

Eisenbahn, Schoko-Eis und GlĂźhwĂźrmchen

Wirkung der Stimme

Der innere Klang der Stimme, so wie man ihn selbst wahrnimmt, unterscheidet sich erheblich vom äuĂ&#x;eren Klang. Wer also wissen will, wie er auf andere wirkt, muss auch die Wirkung seiner Stimme kennen. Den schnellsten Eindruck davon bekommen Sie, wenn Sie sich selbst auf dem Anrufbeantworter anhĂśren oder auf einer Videoaufnahme. Aber bitte, messen Sie sich nicht an geschulten Moderatorenstimmen, denn die waren auch nicht von Anfang an perfekt. Wie klingt Ihre Stimme? Eher tief und vertrauenerweckend? Eher schrill und unangenehm? Rufen Sie sich selbst an. Je Ăśfter Sie Ihre Stimme auf dem AB hĂśren, umso schneller wird Ihnen der äuĂ&#x;ere Klang

FOTO I KIT

Die Reihe fßr junge Forscher von acht bis zwÜlf Jahren läuft vom 5. bis 26. August. Insgesamt acht Vorlesungen und zehn Workshops stehen auf dem Programm. Eintrittskarten fßr die Vorlesungen erhält man ab 18. Juli im Vorverkauf. Immer dienstags und donnerstags gibt es anschauliche Vorträge: Wissenschaftler des KIT gehen mit den Kindern auf Entdeckungsreise. In Vorlesungen mit Experimenten, Filmen und Schätzfragen bieten sie Naturwissenschaft und Technik zum Anfassen. In den ersten beiden Vorlesungen am 9. August im Audimax geht es um das Auto: Warum es so ist wie es heute ist und wo die Autos von heute tanken kÜnnen, erklären

FOTO I KLAUS EPPELE

Karlsruhe (bb). Wie funktioniert der Zufall, wohin soll man mit dem Auto von heute zum Tanken fahren? Wie schaut man ins Innere des Menschen oder warum mag man Schoko-Eis? Diese und viele weitere Themen gibt es bei der neunten KIT-Kinder-Uni des Karlsruher Instituts fĂźr Technologie (KIT).

Mitmachen ist angesagt bei der KIT-Kinder-Uni. Insgesamt acht Vorlesungen und zehn Workshops stehen auf dem Programm. zwei Fahrzeug-Experten. Bei der Vorlesung am 16. August geht es um Fragen, wie man ins Innere des KĂśrpers schaut und wie der Computer dem Arzt beim Feststellen von Krankheiten hilft. Am 18. August sehen die Studierenden dem Meister Zufall auf die Finger und erleben dabei einige Ă&#x153;berraschungen. Nach der letzten Vorlesung am 25. August, in der die Kinder erleben, wie die

Ameisen bauen und die GlĂźhwĂźrmchen glĂźhen, verabschiedet sich die KIT-Kinder-Uni mit einer Diplomfeier mit DoktorhĂźten, Urkunden und spannenden Experimenten aus Physik und Chemie.

bau, mathematische Zaubereien, Glas, Feuer, Wolken, Regenbogen oder Rennautos â&#x20AC;&#x201C; hier kĂśnnen die jungen Forscher selbst experimentieren â&#x20AC;&#x201C; oder als KITKinder-Uni-Reporter im Radio berichten. Am 5. August findet im Audimax Zehn Workshops eine Auftaktmesse statt, bei der man einen ersten Ă&#x153;berblick Ăźber Hier ist Mitmachen angesagt fĂźr die Programminhalte bekommt. die Studierenden: Ob BrĂźcken- Die Wissenschaftler präsentieren

die Workshops. Und dort kĂśnnen auch die Eintrittskarten fĂźr die Workshops abgeholt werden. Tickets fĂźr die Vorlesungen und die Diplomfeier gibt es fĂźr einen Euro in den Thalia- Buchhandlungen. FĂźr die Workshops sind Anmeldungen unter www.kit. edu/kinderuni erforderlich sowie die Abholung der Eintrittskarte bei der Auftaktmesse am 5. August.

Teuerste Naturkatastrophe

Zahlreiche Masernfälle im Land

Karlsruhe (bb). Die Zahl der Masernfälle in Baden-WĂźrttemberg ist so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr. Ă&#x153;ber 500 Erkrankungen zählt das Landesgesundheitsamt Baden-WĂźrttemberg bereits im laufenden Jahr. Das sind so viele Masernpatienten wie zuletzt im Jahr 2001. Damals gab es im ersten Halbjahr 598 Masernkranke. Zum Vergleich: Vor Jahresfrist wurden in den ersten sechs Monaten nur 97 Masernfälle und im ganzen Jahr 2010 insgesamt 160 Masernfälle verzeichnet. Am stärksten betroffen ist mit weitem Abstand der Ortenaukreis (213 Masernfälle) â&#x20AC;&#x201C; im Landkreis und der Stadt Karlsruhe gab es bislang 32 beziehungsweise fĂźnf Fälle. Ursache fĂźr diese Häufungen sind vornehmlich MasernausbrĂźche in Schulen (296 Masernfälle). Die meisten dieser Ma-

sernfälle kommen aus Schulen mit einem traditionell geringen Anteil geimpfter Kinder und Jugendlicher, vornehmlich aus Waldorf-Schulen. Danach folgen Masernhäufungen in Familien (66) und Kindertageseinrichtungen (28). Drei von zehn Masernerkrankten sind älter als 14 Jahre (28,2 Prozent), und mehr als jeder sechste Masernpatient ist bereits erwachsen (17,5 Prozent). Bei älteren Masernpatienten kann die Viruskrankheit schwerer verlaufen. Insgesamt wurde jeder neunte Masernpatient im Krankenhaus behandelt (46 Masernfälle). Patienten fast alle ungeimpft Von ßber 500 Masernpatienten war nur eine Person zweimal gegen Masern geimpft; allerdings bestand bei diesem Patienten

848289

WIDERLEGENDEN ARGUMENTE.

JOSH BILLINGS

Baden

!/50/.

&( #51 &(, &*%%-+ ,. * â&#x20AC;&#x2122;,(2(2 $1, 2 *6-4,*) !/50/.

.D< -26-

"1%4,2+ 1(7()-2 #0<-5 6(*0=@-6

FOTO I GERD_ALTMANN/PIXELIO

FOTO I SEEDO / PIXELIO.DE

Rechtzeitige Impfungen im Kindesalter kÜnnen eine Masernerkrankung zuverlässig verhindern.

Monika Wehn organisiert Freizeitprogramme fĂźr den www.freizeitclub-karlsruhe.de und leitet das Online-Portal www.karlsruhe-entdecken.de

SCHWEIGEN IST EINES DER AM SCHWIERIGSTEN ZU

eine Grundkrankheit mit Beeinträchtigung der kĂśrpereigenen Immunabwehr. Weitere 38 Personen hatten nur eine der zwei empfohlenen Masernimpfungen erhalten, davon 16 allerdings erst nach Ausbruch der Masern in ihrer Schule. FĂźr die Mehrzahl der Erkrankten war keine Impfung verzeichnet. Besondere Sorgen machen dem Landesgesundheitsamt ungeimpfte Kinder und Jugendliche, denn sie werden auch nach ein oder zwei Jahrzehnten als Teenager und Twens von den Masern eingeholt. â&#x20AC;&#x17E;Wir haben Sportler, die nach einem FuĂ&#x;ballturnier in Italien erkrankt sind, Fans, die sich ihre Masern bei einem Rockfestival auf der Schwäbischen Alb geholt haben mĂźssen und SchĂźler, bei denen ein in Frankreich kursierendes Masernvirus gefunden wurdeâ&#x20AC;&#x153;, sagte Abteilungspräsident GĂźnter Schmolz vom Landesgesundheitsamt â&#x20AC;&#x17E;und der Sommer mit vielen Massenveranstaltungen steht noch bevor.â&#x20AC;&#x153; Das Landesgesundheitsamt empfiehlt deshalb allen ungeimpften Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Masernimpfung noch vor den Sommerferien. Kinder sollten die erste Gabe Masernimpfstoff im Alter von elf bis 14 Lebensmonaten erhalten und die zweite Gabe wenigstens vier Wochen danach. Seit 2010 ist die Masernimpfung auch fĂźr alle nach 1970 geborenen Erwachsenen empfohlen.

vertraut. Spielen Sie mit verschiedenen Tonlagen. Sprechen Sie denselben Satz mal kĂźnstlich hochgeschraubt, so wie man es Ăśfter mal hĂśrt, wenn Frauen mit Kindern oder Alten reden. Mal bewusst tief, so wie die Sprecher in der Werbung, wenn sie Vertrauen erwecken wollen. SchĂśn ist auch die KorkenĂ&#x153;bung. Trinken Sie doch mal im Freundeskreis eine Flasche Wein, klemmen Sie sich den Korken zwischen die Zähne und lesen Sie einen Absatz aus der Zeitung vor. Ihre ZuhĂśrer werden SpaĂ&#x; haben und Sie werden feststellen, dass sich die Aussprache danach deutlich verbessert. Das macht Arbeit? Stimmt. Doch die MĂźhe lohnt sich. Mit einer guten Stimme und Aussprache kommen Sie sowohl im Beruf als auch beim Flirt viel besser an.

MĂźnchen (pte). Eine ungewĂśhnliche Häufung schwerster Naturkatastrophen macht 2011 bereits nach Ablauf der ersten Hälfte zum schadenträchtigsten Jahr aller Zeiten. â&#x20AC;&#x17E;Keine Katastrophe hat uns Ăźberrascht, aber die Häufung von so vielen schweren Ereignissen in so kurzer Zeit ist auĂ&#x;ergewĂśhnlichâ&#x20AC;&#x153;, sagt Michael Able, Sprecher der MĂźnchner RĂźck. Die wirtschaftlichen Schäden von rund 265 Milliarden Dollar bis Ende Juni Ăźbertreffen bereits die Summe des bisher teuersten Jahres 2005 von 220 Milliarden Dollar bei weitem. Insgesamt lag die Schadensumme damit mehr als fĂźnf mal so hoch wie im Durchschnitt der ersten sechs Monate der vergangenen zehn Jahre. â&#x20AC;&#x17E;Ă&#x153;blicherweise fallen in der ersten Jahreshälfte geringere Schäden an als in der zweiten, die häufig von den Hurrikanen im Nordatlantik und Taifunen im

Nordwest-Pazifik geprägt istâ&#x20AC;&#x153;, erklärt Able. Die Zahl der in den ersten sechs Monaten gezählten Naturkatastrophen lag mit 355 etwas unter dem Schnitt der vergangenen zehn Jahre (390). Den grĂśĂ&#x;ten Teil zu den Schäden â&#x20AC;&#x201C; insgesamt 210 Milliarden Dollar â&#x20AC;&#x201C; trug das Erdbeben in Japan vom 11. März bei. Das Beben ist damit auch die teuerste Naturkatastrophe aller Zeiten â&#x20AC;&#x201C; noch teurer als Hurrikan Katrina im Jahr 2005. Weitere Katastrophen im ersten Halbjahr waren die ungewĂśhnlich heftigen Serien von Tornados in den USA sowie die Ă&#x153;berschwemmungen in Australien. Der RĂźckversicherer ist bereits durch die Zunahme der Katastrophen von seinem Gewinnziel fĂźr 2011 abgerĂźckt. Eine neue Prognose werde der Versicherer bei der Präsentation des Halbjahresergebnis im August abgeben, so Able.

263&C. 26 -26-5 C6=-<-< !&*0/-=*0(.@-; "D4@2/ .D< +2-=- %7*0E75 9>; 1 BA; $C42 â&#x20AC;&#x2122;99; $-F-24= 6C< -26 Â?7C:76 :<7 263&C. -2648=)&<;

846081

                  



 

        

     

    Â?Â?Â?Â?Â? ­Â&#x20AC; Â&#x201A; Â&#x192;Â&#x201E;Â&#x192;Â&#x2026; Â&#x2020; Â?  Â&#x2021; Â?Â&#x2C6;Â&#x2030;Â&#x160; Â&#x2039; Â? Â&#x152; Â&#x152;Â&#x20AC; Â&#x192;Â&#x17D;  

Â&#x2039;Â&#x2C6;Â?Â&#x2018;Â&#x2019;Â? Â&#x17D;Â&#x20AC;Â? Â?Â&#x201C;   Â&#x201A; Â&#x201D;  ­Â?Â&#x201C;  Â&#x17D; Â&#x201D;  848322

725782

AR?FDN[4?RM.UC H;J \OJ 0?N TSJ \OJ T\HH &.R[4D=G=B4 F34M &.R[4D04RR "B4UM â&#x20AC;&#x2122;TK1=5A?;5K â&#x20AC;&#x2122;.QY5CBF05A ?C BE45JC5B !5K?;CI %F=A5 !TJ1=B5KK5J 1.I 9Z 1B3 %F=5 1.I R6 1B 5QQ !TJ1=B5KK5J 1.I 9Z 1BI

4RR NR.RR T;JEE HEJEE $G=B4 NR.RR H9JEE

HTJEE MIDD2 G @; 7 RIRR "4B?Y F34M -=?NA.N NIDD2 G @; 7 SIDG &.R[4DD.=MUD< â&#x20AC;&#x2122;UBR?I.1A -5JK1=I ,EJQ5CI S: X GZZ ;> 5TQ5AI !?D[4BIM4?N

(.<4MA/8< .B3F "XQJ.;JE<5K ).;5J=5?BI #.J05C2 $J.T E45J +EQ (.<52 1.I GZZ X 9R X :N 1B E45J 1.I GG6 X 9D X :N 1BI

9JEE 9IDD2 G @; 7 RIDD

"MFB?1 $UD34D.=MUD< -5JK1=I ,EJQ5CI GOG39 @;> *.1@TC;I

*?DR? $UD34D.=MUD< -5JK1=I ,EJQ5CI :ZZ ;>!EK5I NR.RR PJEE

PJEE

T;JEE

HT\ 1C NR.RR SEJEE S;JEE

)(! &.R[4DD.=MUD< -5JK1=I ,EJQ5CI G39 @;> 5TQ5AI

OJEE 0 T +RV1A @4

H\\ 1C NR.RR TOJEE

.0 $& ) #&" % (!

G @; 7 SIMS

HJ\E

G39 @; SIND2 G @; 7 GIMD SI:D2 G @; 7 GINN

â&#x20AC;&#x2122;.M?D. LU.M?UC>+4R +RZB4 P\2 E9 F34M HP\ &45.A5K â&#x20AC;&#x2122;EBHA5QQ>,5Q 8UJ "?CKQ5?;5JI ,5Q NZ2 1.I NZ X RZ X R9 1B3 NZ AL ,5Q D92 1.I 6Z X RZ X :Z 1B3 D9 AL ,5Q GNZ2 1.I GZZ X :Z X :Z 1B3 GNZ AI

+4R E9 NR.RR EEJEE 5EJEE +4R HP\ NR.RR HTEJ\\ HHEJ\\

!?D[4BIM4?N TJPE 0 T +RV1A @4

TJ;E

!34BNR.=B>(.I7NR/D34M *J.@Q?K1=5J (5Q.AA=.AQ5J B?Q YW5? "45AKQ.=AC/H85CI -5JK1=I $JF<5CI

T Y E\\ CB NR.RR OJEE 9JEE T Y H5\\ CB NR.RR HHJEE 5JEE

K -.NN4MI:.D[4D<UR> N1=4?D WFD H\  #*,%+6 +4R P\ NR.RR 9EJ5E

;EJEE 8RK7UD &B4?DR?4MNRM4U NZ A> .AA5CI T Y ;9\ CB NR.RR ;JEE

SJEE

GIND2 G A 7 ZIZS GI:D2 G A 7 ZIZS

!?D[4BIM4?N HJPE 0 T +RV1A @4

HJ;E

65028 Jâ&#x20AC;&#x2DC;qkrqtgd+ @l Rsnqqdmâ&#x20AC;&#x2DC;bjdq 2+ Hmctrsqhdfdahds+ @tsnaâ&#x20AC;&#x2DC;gmâ&#x20AC;&#x2DC;treâ&#x20AC;&#x2DC;gqs Jâ&#x20AC;&#x2DC;qkrqtgd,Mnqc Âś ,/(!#/ -6(46 "â&#x20AC;&#x2122;0% ),13&+*,1& #0).*$35& AA5 *J5?K5 K?C4 8J5?0A5?05C4I 0;.05 CTJ ?C =.C45AKU0A?1=5C (5C;5C TC4 KEA.C;5 -EJJ.Q J5?1=QI &JJQUB5J TC4 !JT1@85=A5J VEJ05=.AQ5CI 847708

XXXJAF4BB4>[FFJ34


4 I PANORAMA

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

I Karlsruher Versorgungs-, Verkehrs- und Hafen GmbH konnte das Jahr 2010 mit einem leichten Plus abschließen I Felicia Gambietz, Gewinnerin des Supermodelcontest 2010

Stadtwerke fangen VBK-Verluste auf Karlsruhe. Mit einem soliden Ergebnis hat die Karlsruher Versorgungs-, Verkehrs- und Hafen GmbH (KVVH) das Geschäftsjahr 2010 abgeschlossen. Die Verluste des Verkehrsbereiches und der Bäder konnten durch den deutlichen Gewinn der Stadtwerke aufgefangen werden, so dass unter dem Strich ein Plus von 2,6 Millionen Euro stand. Der Gesamtumsatz betrug 532,6 Millionen Euro.

FOTO I NEUER

Abwärme als Fernwärme: Seit Auch im vergangenen Jahr steigend: Die Nutzerzahlen des Karlsruher Nahverkehrs haben mit 112,8 Mil2010 liegen die Rohre zur MiRO. lionen trotz Baustellen einen neuen Spitzenwert erreicht. bad waren es sogar knapp 21 000. Gestiegene Nutzerzahlen vermelden auch die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK). „Das beweist, dass unser Angebot bei den Menschen ankommt“, so Geschäftsführer Walter Casazza. Dennoch sei das Defizit auf 24,2 Millionen Euro gestiegen, was einerseits auf Änderungen im Bilanzrecht, andererseits auf den Mehraufwand durch zahlreiche Umleitungen

zurückzuführen sei. Mit einem Zuschussbedarf von 22,8 Cent pro Fahrgast liege die VBK aber weiterhin im bundesweiten Ranking „sehr weit vorn“. Die Kostendeckung liegt im vierten Jahr in Folge über 80 Prozent. Leicht rückläufig war der Gesamtumschlag in Öl- und Rheinhafen. Dies sei hauptsächlich auf umfangreiche Bauarbeiten und die Revision zweier Großkunden zurückzu-

FOTO I BB

Vandalismus – Zeugen gesucht! Karlsruhe (tra). In der Nord- und Nordweststadt hat es vergangen Sonntag ausgesehen wie auf einem Schlachtfeld: Auf ganzen Straßenzügen – etwa beim Klammweg oder der Werner-von Siemens-Schule – wurden Boulevard Baden-Zeitungen verteilt und die Straßen verwüstet. Wir haben bereits Anzeige erstattet. Die Ermittlungen dauern noch an. Wer etwas Auffälliges beobachtet hat, kann die Polizei informieren unter der Telefonnummer: 939 46 11. Vielen Dank.

fragt man sich, was die Kunden eigentlich suchen. Ich habe gelernt, geduldig zu sein, auch wenn dies wohl nicht zu meinen Stärken gehört. Wenn es nach mir ginge, würde ich schon längst ein Editorial bei Vogue oder Elle haben und von Chanel bis Dior auf den Catwalks laufen. Doch alles braucht seine Zeit und ich freue mich schon auf den Tag, wenn ich von dem Cover großer Modemagazine lächeln werde. Man sagt, ein paar Sandkörner sind noch lange kein Strand, aber es ist ein guter Anfang und so sehe ich meine Zeit hier. Paris ist der beste Start, den ich haben konnte und ich freue mich auf die nächste Wochen und Monate.

führen, so Hafen-Chefin Patricia Erb-Korn. Insgesamt blicke man auf ein ausgeglichenes Jahr zurück. Deutliche Absatzsteigerungen in allen Sparten können die Stadtwerke verzeichnen. „Trotz der starken Konkurrenzsituation ist ein gutes Ergebnis erzielt worden“, so Harald Rosemann, Sprecher der KVVH-Unternehmensgruppe. Ein schwieriges Jahr 2011 erwarten indes sowohl VBK als auch

Stadtwerke. Während man bei den VBK mit „höheren Preisen für Fahrzeug- sowie Streckenausrüstungsgegenstände rechnet“, geht man bei den Stadtwerken von steigenden Rohöl-, Kohle und sonstigen Energiepreisen aus. Dennoch sei das Ziel, neben dem Verlustausgleich wieder ein positives Ergebnis zu erreichen, so Rosemann.

Frau im Gesicht schwer verletzt

Quantensprung durch Spenden

Karlsruhe (pol). Erhebliche Schnittwunden im Gesicht und am Unterarm hat eine 39 Jahre alte Frau am Mittwochmorgen in der Postgalerie erlitten. Die bei einem Verbrauchermarkt im Kellergeschoss beschäftigte Frau war gegen 8 Uhr damit beschäftigt gewesen, den mit mehreren Glaselementen verschlossenen Geschäftszugang zu öffnen, als aus ungeklärter Ursache eine der Scheiben zerbarst.

FOTO I BB

Das auf 136 Millionen Euro gestiegene Investitionsvolumen ist vor allem auf die ausgeweiteten Tätigkeiten der Karlsruher Schienen Infrastruktur GmbH (KASIG) zurückzuführen, allerdings haben auch die Stadtwerke über 50 Millionen Euro in die Erneuerung und den Ausbau der Infrastruktur sowie in die Fernwärmeversorgung gesteckt. Positiv entwickelt haben sich die Besucherzahlen der Karlsruher Bäder, vor allem die Zahl der Stammgäste nahm deutlich zu. Das Europabad begrüßte im vergangenen Jahr 15 000 Menschen mehr als noch 2009, im Fächer-

FOTO I ANDERER

I Von Pascal Schütt

Vier Wochen sind vergangen seitdem ich mich auf den Weg nach Paris, in die Stadt der Mode, gemacht habe. Mein Apartment, das ich mit einem Model aus Südafrika teile, ist nun zu meinem Ersatzzuhause geworden. Ich war auf so vielen Castings, habe so viele Menschen gesehen und kennen gelernt, dass die Zeit regelrecht verflogen ist. Ich bin gefühlte 1 000 Kilometer mit der Metro durch Paris gefahren und allein von den vielen Stationen müsste ich die meisten Orte in Paris gesehen haben. Ich war auf den wichtigsten Castings, die es in den vergangenen Wochen gab. Von Chanel, Valentino und Dior bis zu Givenchy. Ich habe mehrere Shootings gehabt, bin bei Quentin Verons Haute Couture Show mit gelaufen, habe für einen Japanischen Katalog gearbeitet und bin für eine Modeschule in Paris gelaufen. Meinen ersten Job konnte ich nach einer Woche ergattern und die nächsten folgten kurz darauf. Es ist nicht leicht, die Konkurrenz ist groß und manchmal

FOTO I BB

Meine erste Zeit in Paris

Karlsruhe/Söllingen (bif/tra). Boulevard Baden hatte zu Spenden für den mehrfach körper- und geistig behinderten Colin Link aufgerufen und auf die Benefizveranstaltung von Musical-Darsteller Steffen Müller zugunsten des Jungen hingewiesen. „Das Konzert hat einen riesigen Anklang gefunden“, sagt Colins Mutter, Dajana Link, die sich für die großartige Unterstützung bedankt. 1 800 Euro sind dadurch zusammengekommen. „Ganz viele Menschen

aus Karlsruhe, Ettlingen und der Umgebung haben gespendet“, sagt Dajana Link, und so die „AdeliTherapie“ in der Slowakei ermöglicht. Colin Link kann weder laufen, greifen oder sprechen und wird ein Leben lang an einen Rollstuhl gefesselt sein. Bei der „AdeliTherapie“ (siehe Foto) wurde zwei Wochen lang intensiv Muskelaufbau betrieben. „Er hat gelernt, aus eigener Muskelkraft auf dem Heimtrainer Fahrrad zu fahren“, so Colins Mutter.

 # der !"% Tag Wir laden Sie herzlich ein zum

’+7 der 01D offenen ?441>1> Tür ’LD Tag

am Sonntag, 17. Juli 2011 von 11 – 18 Uhr nach Rheinst Kommen Sie zu uns und lernen Sie einen der europaweit modernsten Betriebe zur Herstellung von feinen und qualitativ hochwertigen Fleisch- und Wurstwaren kennen. Wir führen Sie auf einem informativen Rundgang durch den Neubau mit Produktion und Logistik.

848206

(242<.=42< un E< Regenbogen )>28B2< und E<1 Ge "2 Speisen

$+D;=@7<:.8;1 Parkmöglichke &:1 ein 1:> Shuttle&8KHH<19 Sie

Da der Rundgang durch gekühlte Räume führt, empfiehlt es sich, warme Kleidung mitzubringen.

*:D freu 4D1K Wir

Auf dem großen Festplatz bieten wir außerdem viele Attraktionen für Groß und Klein, ein abwechslungsreiches musikalisches Unterhaltungsprogramm mit Radio

NNNCEK10 www.sued


PANORAMA I 5

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

I Boulevard Baden im Gespräch mit Felicia Sternfeld, Gesamtkoordinatorin der KAMUNA

WAS, WANN & WO AM SONNTAG?

KAMUNA: Eine Reise durch die Zeiten Fans in die Museen zu locken. Beim HerzstĂźck der KAMUNA, dem Programmheft, wurde extra eine neue Kinderseite hinzugefĂźgt, um das Finden der Veranstaltungen fĂźr Kinder, Familien und Jugendliche zu vereinfachen.

Was gibt es fßr Neuerungen? Sternfeld: Die auffälligste Neuerung ist sicherlich das neue Layout der KAMUNA. Wir mussten uns von den Streifen verabschieden, da unsere Grafikerin aus Karlsruhe weggezogen ist und uns deshalb nicht mehr betreuen konnte. Wir haben dann einen kleinen Wettbewerb ausgeschrie-

FOTO I BB

Wie läuft der Vorverkauf? Felicia Sternfeld: Der Vorverkauf läuft wie in den vorigen Jahren am Anfang etwas zÜgerlich, die meisten Besucher kaufen ihren Button erst relativ kurz vor der KAMUNA, in den letzten beiden Wochen.

Felicia Sternfeld, Gesamtkoordinatorin der KAMUNA, hat noch einiges zu tun vor der KAMUNA.

ben, an dessen Ende uns der dunkle Entwurf der Grafikerin Constanze Greve von zwoelf schlieĂ&#x;lich Ăźberzeugt hat. Mit dem neuen Layout einher geht

natßrlich eine gänzlich neu gestaltete Website. Hier gibt es einen neuen Programmplaner mit der MÜglichkeit, seine selbst gestaltete Tour längerfristig zu pla-

3x2 KAMUNAButtons gewinnen

FEST-Ticket-Gewinner stehen fest

FOTO I KLAUS EPPELE

nen und zum Beispiel daran weiterzubearbeiten. Daneben ist die KAMUNA seit diesem Jahr auch bei facebook und twitter aktiv und hofft, so jĂźngere KAMUNA-

Karlsruhe (tra). In der vergangenen Ausgabe hatten wir aufgerufen, uns ein Stimmungsbild von DAS FEST zu senden. Die Boulevard Baden-Redaktion haben viele, schĂśne Aufnahmen erreicht und die Gewinner stehen fest. Je ein Dreitages-FEST-Ticket gewonnen haben Sigrun HĂźger, Hanna Hinrichs, Timo KrĂźsmann, Klaus Eppele und Wahib Hardy. Die Gewinner-Bilder und weitere Fotos gibt es unter: www.boulevardbaden.de/tag/das-fest/

1:H auf +K4 P3 $I der 01D Messe #1EE1 Karlsruhe. "+D<EDK81C Von )?> dort 0?DH +KE -D:>7H eit aus bringt 9KE direkt 0:D1;H zu OK uns. K>EC -Bus

0N1EH61:E.8C01 dwestfleisch.de

10.30 bis 18 Uhr: Karlsruher Waldtag Waldgebiet Rissnert/Oberwald, Karlsruhe 11.30 Uhr: Der KĂźnstler als Sammler: Beuys, Picasso und Vostell ThemenfĂźhrung im ZKM, Museum fĂźr Neue Kunst 13 bis 18 Uhr: Freestyle Frisbee Europameisterschaften Am Sportpark, Karlsruhe 17 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Oberreuter Sommerkonzertleâ&#x20AC;&#x153; des Akkordeon-Spielring Oberreut e.V. Gaststätte FSV Hardeck, Karlsruhe 17 bis 21.30 Uhr: African Summer Festival NCO-Gelände, Karlsruhe 19 Uhr: Ein Herz und eine Seele (Ekel Alfred) Sandkorn-Theater, Karlsruhe 19 Uhr: GrĂśtzinger Musiktage Evangelische Kirche, Karlsruhe 19 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;La Traviataâ&#x20AC;&#x153; Badisches Staatstheater, Karlsruhe 19 Uhr: Suzanne Vega Tollhaus, Karlsruhe

James Blunt-Konzert in Mannheim

â&#x20AC;&#x2122;%$ TĂźr.

<1 natĂźrlich <,DFA:8/6 eine 28<2 groĂ&#x;e 4A=52 Auswahl EBH,6: an ,< regionalen A248=<,:2< nd 2DA-<92<? etränken.

10 bis 23 Uhr: Klassik am Turm Turmberg, Durlach

Das komplette Interview gibt es auf www.boulevard-baden.de

Karlsruhe (tra). FĂźr die KAMUNA, die 13. Karlsruher Museumsnacht, am 6. August, 18 bis 1 Uhr, verlost Boulevard Baden 3x2 Buttons. Die Buttons gibt es im Vorverkauf bei allen beteiligten KAMUNA-Institutionen und bei einigen Gastinstitutionen. Wer gewinnen mĂśchte, sollte bis 20. Juli eine E-Mail mit dem Betreff KAMUNA an verlosung@ boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

tetten, Messering 2.

K1> K>E &:1C uen uns +K4 auf Sie.

â&#x20AC;&#x17E;Reise durch die Zeitenâ&#x20AC;&#x153; heiĂ&#x;t das Motto. In welchen Aktionen findet sich das wieder? Sternfeld: Alle Institutionen stimmten ihre Aktivitäten soweit als mĂśglich auf das Motto ab und bieten dieses Jahr daher viele FĂźhrungen, Konzerte und Aktionen mit geschichtlichem Hintergrund an. So gibt zum Beispiel im Naturkundemuseum der Zeitzeuge Bohrkern Auskunft Ăźber die Vegetationsgeschichte. Im Pfinzgaumuseum gibt es ein Konzert als Reise zurĂźck in die Belle Epoque um 1900. Im Badischen Landesmuseum kĂśnnen Kinder Spiele aus vergangenen Epochen spielen oder im Museum fĂźr Literatur am Oberrhein wird eine FĂźhrung durch die Geschichte der Literatur gegeben.

FOTO I BB

Karlsruhe (tra). â&#x20AC;&#x17E;Reise durch die Zeitenâ&#x20AC;&#x153; lautet das diesjährige Motto der KAMUNA, die am 6. August zum 13. Mal stattfindet. 14 KAMUNA-Museen und vier Gäste Ăśffnen ihre Pforten und laden von 18 bis 1 Uhr groĂ&#x;e und kleine Kulturschwärmer zu einer spannenden Expedition in Vergangenheit und Zukunft ein. Boulevard Baden hat der Gesamtkoordinatorin Felicia Sternfeld ein paar Fragen gestellt.

Mannheim (bb). Mit nur zwei Alben hat James Blunt es geschafft, mit seiner unverwechselbaren Stimme zu einem der erfolgreichsten und beliebtesten Singer-Songwriter der 2000-Jahre zu werden. Trotz des bahnbrechenden Erfolgs von 18 Millionen verkauften Alben bleibt Blunt ein Herzensmensch. In einer Zeit, in der jeder glaubt, sich Üffentlich darstellen zu mßssen, gehÜrt er zu jenen, die hauptsächlich durch ihre Musik spre-

chen wollen und gerne auf Tournee Kontakt mit ihren Fans spĂźren. â&#x20AC;&#x17E;Ich habe zwar einen Twitter-Account, aber ich tue mich ein bisschen schwer damit, ihn regelmäĂ&#x;ig zu pflegenâ&#x20AC;&#x153;, gesteht er. Am Sonntag, 9. Oktober, um 20 Uhr ist James Blunt zu Gast in der SAP-Arena in Mannheim. Tickets fĂźr das Konzert gibt es unter www.rheinneckarticket.de und www.bb-promotion.com.


6 I AUS DER REGION

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

BLUTSPENDE AM DONNERSTAG IN ETTLINGEN Der Bedarf an Spenderblut steigt ständig, deshalb werden immer mehr Menschen als regelmäĂ&#x;ige Blutspender benĂśtigt. Am Donnerstag, 21. Juli, bietet das Deutsche Rote Kreuz Ettlingen wieder einen Blutspendetermin an. Ab 15.30 Uhr geht es im DRK Haus, Dieselstr. 1, los. Bis 19.30 Uhr kann man dort sein Blut abgeben. Âť Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/ 811955

848058

I Lesetipps aus Ettlingen

KURZ & BĂ&#x153;NDIG

Buchempfehlungen fĂźr den Sommer

Bismarckturm geÜffnet. Wer seinen Blick ßber Ettlingen bis hin zu den Vogesen und den Pfälzer Bergen schweifen lassen mÜchte, begibt sich am besten auf den Bismarckturm. Am Sonntag, 17. Juli, ist er von 11 bis 17 Uhr geÜffnet. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten ist der Bismarckturm seit 1999 ein lohnendes Ausflugsziel, der Markstein innerhalb des rund 2,5 Kilometer langen Panoramaweges, der tiefe Einblicke in die kulturhistorischen Sehenswßrdigkeiten Ettlingen erlaubt.

Ettlingen (bif). Im Sommer zur Urlaubszeit lesen viele gerne. Dabei kĂśnnen Buchempfehlungen helfen, die perfekte LektĂźre zu finden. Boulevard Baden hat in Ettlingen lokale Prominente gefragt, was sie gerade lesen oder anderen als Lesetipp fĂźr den Urlaub geben kĂśnnen.

Sommerfest in Malsch. Der Musikverein Malsch veranstaltet auch heute noch im Schulhof der Johann-Peter-Hebel-Schule sein Sommerfest. Sportfest in Langensteinbach. 90 Jahre SVL FuĂ&#x;ball. Das ist ein Grund zum Feiern. Noch bis zum Montag dauert das Sportfest des SV Langensteinbach beim Stadion. Der Karlsbad-Pokal und weitere Vorbereitungsspiele stehen auf dem Programm. Am Montag Abend findet die Siegerehrung des Karlsbad-Pokals durch BĂźrgermeister Rudi Knodel statt. Infos unter www.svl-fussball.de Musikfest in Auerbach. Das Musikfest des Musikvereins Auerbach auf dem Rudolf-Kohl-Platz in Karlsbad-Auerbach geht heute in die zweite Runde. â&#x20AC;&#x17E;Exzellente Blasmusik fĂźr jung und altâ&#x20AC;&#x153;, verspricht der Verein.

FOTO I MATTON IMAGES

Ein Buch kann den Urlaub verschĂśnern: spannende Krimis fesseln, witzige Geschichten unterhalten. Maria Bier, Kunsttherapeutin im Kinder& Jugendzentrum Specht: Der Roman â&#x20AC;&#x17E;Felidaeâ&#x20AC;&#x153; von Akif Pirinçci ist schon etwas älter, ich finde ihn aber klasse. Das Buch ist genial aus der Sicht einer Katze geschrieben. Die Menschen behandeln den Kater Francis wie ein dummes Tier, das nur frisst. Dabei deckt der zynische Kater einen Mord auf. Die Geschichte

ist total spannend. Es gibt auch weitere Teile, deren Handlung unabhängig vom ersten Teil ist. Christine Kratschmann, stellvertretende Leiterin Stadtbibliothek Ettlingen: Mir hat â&#x20AC;&#x17E;Zwei an einem Tagâ&#x20AC;&#x153; von David Nicholls sehr gut gefallen. Er fĂźhrt die Entwicklung der beiden Protagonisten vom Kennenlernen am 15. Juli 1988 bis zum 15. Juli

FĂźr jeden das richtige Rad

848548

Internet Video-Board Fritz-Erler-StraĂ&#x;e 25 76133 Karlsruhe Fon (07 21) 37 19-0 Fax (07 21) 37 19-3 00 www.roeser-media.de

1â&#x20AC;&#x2122;, .,"$$"* /*- â&#x20AC;&#x2122;) ", +,â&#x20AC;&#x2122;*2O

#â&#x20AC;&#x2122;%& â&#x20AC;&#x2122;! " $â&#x20AC;&#x2122;%%,

*(8 8533+7/.0-.20-.: 03 7)6704> "DH: %3SXRJHJGD: GDX F3H@:R .R39DXDJH8 ^[H9:RS6BKH H:[ :DH@:RD6BX:XN "DH -:R]D6:8 SJ B:Râ&#x20AC;&#x2DC;FD6B [H9 M:RSKHFD6B8 ^D: -D: DBH S:FX:H 3HXR:=:HN "DH (J6B8 9:R :S ]:RSX:BX8 -D: 3[<QS $:DHSX: â&#x20AC;&#x2DC;[ ]:R^KBH:HN *[Xâ&#x20AC;&#x2DC;:H -D: 9D: %[HSX 9:S -JGG:RS7 0JG LN 5DS â&#x20AC;&#x2DC;[G Z>N Â&#x2013;[@[SX @:HD:A:H -D: DG "R5MRDHâ&#x20AC;&#x2DC; :DH ?C%3H@C):H\ ]JH ,3FMB (H:5:F GDX EJRR:SMJH9D:C R:H9:H 1:DH:HN !3H36B F39:H ^DR -D: 3[< :DH:H F:6E:R:H !D@:SXD< :DH ; :HX^:9:R :DH:H ,JH 2363M3 ZY J9:R :DH:H <:DH:H *:SMR:SSJN # UI MRJ +:RSJH8 DHEFN ):H\8 EJRR:SMJH9D:R:H9:H 1:DH:H [H9 !D@:SXD< ,:S:R]D:R[H@:H 5DXX: [HX:R .:F:<JH aTZ?Y YZZ a J9:R DH<J4:R5MRDHâ&#x20AC;&#x2DC;N9:

80< =12;;-;8:

03 

&JX:F "R5MRDHâ&#x20AC;&#x2DC; P ,B:DHSXR3A: L P TUZT> "XXFDH@:H P .:F:<JH aTZ?Y YZZ a $3_ aTZ?Y YZZ YZZ P DH<J4:R5MRDHâ&#x20AC;&#x2DC;N9: P ^^^N:R5MRDHâ&#x20AC;&#x2DC;N9: 848184

Waldbronn (bb). Am Samstag, 23. Juli, ist es wieder einmal soweit: das Bikelager in Waldbronn veranstaltet von 10 bis 15 Uhr seinen regional renommierten Flohmarkt. Dieses Event erfreut sich bei allen Fahrradfans und Schnäppchenjägern grĂśĂ&#x;ter Beliebtheit und zieht seit vielen Jahren regelmäĂ&#x;ig alle Interessierten ins Albtal. Wer sich gerne ausfĂźhrlich vom fachkundigen, freundlichen und kompetenten Bikelager-Team beraten lassen mĂśchte, kann dies

jederzeit in einer der drei Filialen in Waldbronn, Karlsruhe-SĂźdstadt und Karlsruhe-Waldstadt tun. Auch online unter www.bikelagershop.de erwartet den Kunden unter anderem ein umfassendes Angebot an E-Bikes, Kinder-, MTB- Trekking- und Citybikes. Markentechnisch bietet der Fahrradhändler nur Tophersteller wie Cube, Stevens, Ghost, Lapierre oder Bergamont. Unabhängig davon, mit welchem Wunsch man ins Bikelager kommt â&#x20AC;&#x201C; hier findet jeder das richtige Fahrrad.

20 Jahre später auf. Es ist interessant, dass er nur von einem Tag im Jahr berichtet und dabei beschreibt, wie sich jeder unterschiedlich entwickelt, aber die Freundschaft bestehen bleibt und wächst. David Nicholls Schreibweise ist faszinierend und witzig. Im Roman gibt es aber eine Wende, so dass er nicht klischeehaft endet.

100 Jahre TSV Oberweier. Der TSV Oberweier 1911 e.V. feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Zeit fĂźr Rock´n´Roll. Die Band â&#x20AC;&#x17E;Billy Rockasâ&#x20AC;&#x153; spielt am Freitag, 22. Juli, um 20.30 Uhr. Am Samstag, 23. Juli, gibt es einen bunten Abend, am Sonntag, 24. Juli, steht Mittagessen auf dem Plan und am Montag, 25. Juli, eine groĂ&#x;e Tombola. Zudem gehĂśren diverse Turniere zum Programm des Sportfestes. FuĂ&#x;ballfest in Sulzbach. Der FuĂ&#x;ballverein Sulzbach lädt vom 22. bis 25. Juli zum FuĂ&#x;ballfest auf den Sportplatz des FV Sulzbach ein. Infos zum Verein: www.fvsulzbach.de Ausstellung im Rathaus. Der Kunstkreis Malsch organisiert regelmäĂ&#x;ig interessante Ausstellungen zu verschiedensten Kunstrichtungen. Gerade erĂśffnet wurde eine weitere Ausstellung, die bis 12. August Zeichnungen, Acryl-Bilder, Aquarelle, Objekte aus Ton und Stein zeigt.

â&#x20AC;&#x17E;Die launige Forelleâ&#x20AC;&#x153; fĂźr das Hospiz Ettlingen/Karlsruhe (bb). Der FĂśrderverein Hospiz Ettlingen lädt am Sonntag, 17. Juli, um 18 Uhr in den Stephans-Saal, StändehausstraĂ&#x;e 4, nach Karlsruhe zu einem besonderen, heiteren Benefizkonzert ein. Unter dem Titel â&#x20AC;&#x17E;Die launige Forelleâ&#x20AC;? präsentiert der Kantatenchor Durmersheim humorvolle Chormusik aus drei Jahrhunderten. Der Titel bezieht sich auf das berĂźhmte Lied von Franz Schubert. Der Eintritt zu Gunsten des stationären Hospiz â&#x20AC;&#x17E;Aristaâ&#x20AC;? beträgt 12 Euro.

FOTO I BB

Christen in Spanien auseinander. Obwohl die Geschichte im Andalusien des 16. Jahrhunderts spielt ist dieses Thema bis heute auch bei uns brandaktuell und ich hoffe, dass es Falcones gelingt, seine Leser fĂźr eine friedliche Koexistenz unterschiedlicher Religionen und Kulturen zu sensibilisieren und um Toleranz zu werben.

Der TSV Auerbach feiert. Beim TSV Sportfest vom 19. bis 24. Juli stehen diverse sportliche Begegnungen auf dem Programm. So gibt es am Freitag, 22. Juli, ein Kleinfeldturnier der Firmen. Weitere Infos: www.tsv-auerbach.de

â&#x20AC;&#x17E;Sinnvoll Zeit einbringenâ&#x20AC;&#x153;

Weitere Umgestaltungen geplant

Ettlingen (bb/bif). Schaut man sich in seinem Umfeld bewusst um, begegnen einem vielerorts Menschen, die sich Ăźber etwas Aufmerksamkeit und Hilfe freuen wĂźrden. Die katholischen Pfarrgemeinden und der Caritasverband Ettlingen wollen Menschen fĂźr den ehrenamtlichen Besuchsdienst begeistern. Dazu haben sie unter dem Titel â&#x20AC;&#x17E;Sinnvoll Zeit einbringenâ&#x20AC;&#x153; eine Initiative gestartet, die in Ettlingen vorgestellt werden soll.

Karlsbad (bb). KĂźrzere Wege, weniger Wartezeiten und besserer Service fĂźr die Patienten waren das Ziel des vierten Bauabschnitts der Generalsanierung am SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach. Nach 15 Monaten Bauzeit wurde er am vergangenen Sonntag Ăźbergeben. Weitere Umgestaltungen sollen folgen.

Es geht darum, Interessierte fĂźr diese ehrenamtliche Tätigkeit zu werben und Ehrenamtliche zu begleiten und zu vermitteln. â&#x20AC;&#x17E;Einsame, alleinstehende und kranke Menschen zu besuchen, gehĂśrt zentral zur Aufgabe der christlichen Gemeindenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Gemeindereferentin Gertrud Beathalter von der Seelsorgeeinheit Karlsruhe Mitte-SĂźd. Aber auch Ăźber den Kreis der Kirchen hinaus gebe es etliche Frauen und Männer, die den Einsatz fĂźr andere als Bereicherung sehen, ergänzt Marlies Homeyer vom Caritasverband Ettlingen. Die neue Initiative richtet sich an alle Personen, die sinnvoll Zeit einbringen mĂśchten. AusdrĂźcklich, so betonen die Verantwort-

lichen, kĂśnne das Engagement zeitlich genau begrenzt werden. â&#x20AC;&#x17E;Vielleicht ist es eine Stunde in der Wocheâ&#x20AC;&#x153;, so Gertrud Beathalter: â&#x20AC;&#x17E;Vielleicht ist es auch mehr oder weniger â&#x20AC;&#x201C; das liegt bei den Ehrenamtlichen.â&#x20AC;&#x153; Wer also Menschen zu Hause, in Alten- und Pflegeheimen regelmäĂ&#x;ig oder bei Geburtstagen mit einem GruĂ&#x; der Pfarrgemeinde besuchen mĂśchte, kann sich jetzt melden. Kurs zur Vorbereitung auf den Besuchsdienst Auf die Aufgabe werden Teilnehmer in einem dreiteiligen Grundlagenkurs vorbereitet. Danach kĂśnnen sie wählen, wo genau sie tätig sein wollen. Dort werden sie dann durch einen Paten beziehungsweise hauptamtlichen Ansprechpartner mit der Aufgabe vertraut gemacht und begleitet. Näheres erfahren Interessierte am Montag, 25. Juli, um 18 Uhr bei der Informationsveranstaltung des Caritasverbands Ettlingen, GoethestraĂ&#x;e 15a. Weitere Infos erteilt Marlies Homeyer vom Caritasverband Ettlingen, Telefon 07243 51 51 32, E-Mail: marlies. homeyer@caritas-ettlingen.de.

â&#x20AC;&#x17E;Mit der zentralen interdisziplinären Aufnahme kĂśnnen wir sowohl Notfallpatienten als auch elektive Patienten schneller aufnehmen und optimaler betreuenâ&#x20AC;&#x153;, sagte SRH Vorstandschef Klaus Hekking bei der Ă&#x153;bergabe. Dazu wurden die bislang im gesamten Klinikum verstreuten Aufnahmen der einzelnen medizinischen Abteilungen Ăźbersichtlich und zentral beim Haupteingang zusammengefasst. Kein Patient oder Besucher muss mehr wie bisher nach der richtigen Anlaufstelle suchen. In der Zentralen Aufnahme, die vom Rastatter ArchitektenbĂźro Donnig und Unterstab geplant wurde, stehen jetzt auch alle fĂźr die Notfallversorgung erforderlichen technischen Einrichtungen einschlieĂ&#x;lich Schockraum und Computertomograf zur VerfĂźgung. Sie ist unmittelbar Ăźber den

FOTO I SRH HOLDING

Bernhard Zepf, Inhaber Hotel Restaurant Erbprinz: Mein Buchtipp ist Stieg Larssons Trilogie â&#x20AC;&#x17E;Verblendung/Verdammnis/Vergebungâ&#x20AC;&#x153;. In den Politthrillern beziehungsweise Krimis wird erzählt, wie Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist, die Hauptakteure, versuchen, gemeinsam das Verschwinden einer Industriellen-Enkelin aufzuklären. Doch Lisbeth Salander wird Opfer einer VerschwĂśrung und mit ihrer albtraumhaften Vergangenheit konfrontiert. Die BĂźcher sind bestens geeignet fĂźr den Liegestuhl oder einen langen Aufenthalt in unserer Green Horse Bar mit einerâ&#x20AC;Ś Davidoff Zigarre, so Bernhard Zepf. Gabriela BĂźssemaker, OberbĂźrgermeisterin Ettlingen: Nach seinem genialen Erstlingswerk â&#x20AC;&#x17E;Die Kathedrale des Meeresâ&#x20AC;&#x153; war es fĂźr mich keine Frage, auch â&#x20AC;&#x17E;Die Pfeiler des Glaubensâ&#x20AC;&#x153; von Ildefonso Falcones zu lesen. Er setzt sich darin auf sehr beeindruckende und fesselnde Art und Weise mit dem Schicksal der Muslime im Konflikt mit den

BlockflĂśte pur. Die Musikschule Waldbronn feiert 30-jähriges Bestehen. Hierzu gibt es am Sonntag, 17. Juli, um 16 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Etzenrot ein Konzert mit dem Titel â&#x20AC;&#x17E;BlockflĂśte purâ&#x20AC;&#x153;. Der Eintritt ist frei.

Nun gibt es in der Zentralen Aufnahme des SRH Klinikums in Langensteinbach neben einem Schockraum auch einen Computertomograf. Fahrstuhl mit dem auf dem Dach des Klinikums gebauten neuen Hubschrauberlandeplatz verbunden. Unfallopfer und andere Ăźber die Luftrettung in das Klinikum gebrachte Notfallpatienten kĂśnnen so schnell und auf kĂźrzestem Wege versorgt werden. â&#x20AC;&#x17E;Das Klinikum Karlsbad kann und wird seine Aufgaben in der Notfallversorgung deutlich besser wahrnehmen, als in der Vergangenheitâ&#x20AC;&#x153;, so Hekking. Es versorgt jedes Jahr mehr als 30 000 Patienten und gehĂśrt mit knapp 1 100 Mitarbeitenden zu den grĂśĂ&#x;ten Arbeitgebern der Region.

Die SRH Holding hat insgesamt rund 15 Millionen Euro investiert. Etwa sechs Millionen Euro steuerte der Bund aus dem Konjunkturpaket II bei; weitere 0,75 Millionen Euro Ăźbernimmt das Land Baden-WĂźrttemberg. Mit dem Ende des vierten Bauabschnittes sind die BaumaĂ&#x;nahmen allerdings noch nicht zu Ende. SRH Vorstandschef Klaus Hekking kĂźndigte den Neubau der Psychiatrie und weitere Umgestaltungen an. Mit den Investitionen setze man ganz klar auf den Standort Karlsbad-Langensteinbach.


AUS DER REGION I 7

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

I Fleischwerk in Rheinstetten eröffnet

Vorgetäuschte Notlage

Rundgänge am Tag der offenen Tür

Region (bif/pol). In dieser Woche waren wieder Betrüger in der Region unterwegs, die versucht haben, mehreren Menschen mit dem sogenannten „Enkeltrick“ Geld abzuzweigen.

Rheinstetten. „Es ist geschafft, nun ist das Fleischwerk vollendet“, sagte Harald Rissel, Direktor der Edeka Handelsgesellschaft Südwest, am Freitag bei der Eröffnung in Rheinstetten. Seit 2. Juli läuft der Betrieb bereits, auch wenn noch nicht alle Maschinen vor Ort sind.

FOTO I FRITZ

Der Weg hierher sei „keinesfalls einfach“ gewesen, so Rheinstettens Oberbürgermeister Sebastian Schrempp. Aber er betonte, dass die Entscheidung für das Werk „richtig war und wir in Zukunft dazu stehen werden“. Das Fleischwerk sei „ein erfolgreiches Kapitel Wirtschaftsgeschichte für die gesamte Technologieregion Karlsruhe“ und „für die Stadt Rheinstetten und die Menschen ein ganz hoher Gewinn“. In der Kommune gebe es nun 25 Prozent mehr Arbeitsplätze. Der Geschäftsführer der Edeka Südwest Fleisch GmbH, Jürgen Mäder, sprach von einem gelungenen Vorzeigeobjekt und Harald Rissel, Direktor der Edeka Handelsgesellschaft Südwest, unterstrich dies: Nachhaltigkeit, Regio-

FOTO I FRITZ

I Von Birgit Fritz

Die Annahmestelle für gelieferte Produkte.

Die Fleischproduktion im neuen Fleischwerk in Rheinstetten. 800 Schweinehälften, 35 Jungbullen und 3 000 Kilogramm Hackfleisch können hier pro Stunde verarbeitet werden.

nalität, Ressourcenschonung und höchste Qualität würden hier in die Praxis umgesetzt werden. Es sei „eines der leistungsfähigsten und modernsten Werke“. Das Fleischwerk erstreckt sich auf 200 000 Quadratmetern, etwa die Hälfte der Fläche ist bebaut. Das Werk setzt sich aus der Frischfleischzerlegung und -produktion, der Wurstproduktion sowie dem Logistikzentrum zusammen. Etwa 130 Tonnen SB-Fleisch und vorportionierte Waren wird zu Be-

ginn hier produziert. Das könnte bis auf 229 Tonnen erweitert werden. Pro Stunde können 800 halbe Schweine und 35 Jungbullen zerlegt werden. Im Kühlhaus ist Platz für 4 000 Schweinehälften. 600 Rinderviertel und 1 000 Roastbeef. Wer durch die Räume des neuen Werks ging, sah noch einige leere Stellen. „Es sind noch nicht alle Maschinen da“, erklärte der Geschäftsführer der Edeka Südwest Fleisch GmbH, Jürgen Mäder. Dafür wurden auf Bildschir-

Kita-Plätze online finden Kreis Karlsruhe (bb). Die Betreuung von Kindern spielt für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine entscheidende Rolle. Im Landkreis Karlsruhe gibt es eine Fülle von Institutionen und Einrichtungen, die ganz unterschiedliche Betreuungsangebote machen. Um diese leicht zu finden und sich umfassend zu informieren hat das Landratsamt Karlsruhe bei allen Einrichtungen dafür geworben, ihre Daten

848389

in das landesweite Internetportal „Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg“ einzupflegen, das der Kommunalverband für Jugend und Soziales BadenWürttemberg KVJS zur Verfügung stellt. Unter der Internetadresse www. bw-kita.de können neben Grunddaten wie der Ansprechpartner und Betreuungszeiten auch weitergehende Informationen über die pädagogischen

Konzepte abgerufen werden. Abgerundet wird das Angebot durch Hinweise zur Anmeldung, über die Höhe der Elternbeiträge und die aktuelle Verfügbarkeit von Plätzen. Eingestellt und gepflegt werden die Daten von den Betreuungseinrichtungen selbst, was eine schnelle Aktualisierungsmöglichkeit ermöglicht. Ziel ist es, sämtliche Kinderbetreuungsangebote über das Portal zugänglich zu machen.

men Eindrücke vom Arbeitsalltag im Fleischwerk gezeigt. Tag der offenen Tür Am Sonntag lädt das Fleischwerk von 11 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Edeka Südwest Fleisch, am Messering 2, bietet einen Rundgang durch den Neubau und Infos zum Thema Produktion und Logistik. Zudem gibt es nach Unternehmensangaben zahlreiche Attraktionen und

Bedarfsplanung im Gemeinderat

ein abwechslungsreiches musikalisches Unterhaltungsprogramm. Parken kann man auf P3 der Messe Karlsruhe. Von dort geht ein Shuttle-Bus zum Fleischwerk. Wer es nicht zum Tag der offenen Tür schafft: Ab 2012 soll es auch organisierte Führungen durch das Fleischwerk geben. Fotos des neues Fleischwerks und von der Eröffnungsfeier gibt es auf www.boulevard-baden.de

Vier ältere Mitbürger haben sich im Dienstbezirk der Polizeidirektion Rastatt/Baden-Baden am Dienstag gemeldet und vom dubiosen Anruf berichtet. Sie hatten Glück, durchschauten das Vorhaben der Betrüger und verloren somit kein Geld. Auch eine 89-jährige Rentnerin aus Oftersheim bei Schwetzingen ging auf Geldforderungen nicht ein. Anders lag der Fall bei einer 79-jährigen Frau aus Gernsbach. Bei ihr hatten die Betrüger Erfolg. Sie gaben vor, ein Familienmitglied zu sein, das für einen Kauf eines Geräts in einem Markt mehrere tausend Euro benötige. Ein vertrauenswürdiger Mitarbeiter des Marktes würde vorbei kommen und das Geld abholen. Die gutgläubige Frau händigte einem ihr unbekannten Mann den vereinbarten Geldbetrag aus, meldet die Polizeidirektion Baden-Baden/Rastatt. Der Unbekannte war etwa 30 Jahre alt, circa 1,80 bis 1,90 Meter groß, bekleidet mit einer Jeanshose und einem Hemd.

Ferienpässe liegen bereit

Ettlingen (bb). Auch in diesem Jahr ist der Ettlinger Ferienpass Ettlingen (bif). In der öffentli- auf enorme Resonanz gestoßen, chen Sitzung des Ettlinger Ge- informierte in dieser Woche die meinderats geht es am Mittwoch, Stadt Ettlingen. Aus 109 Angebo20. Juli, unter anderem um die ten konnte man auswählen. MehGesamtausgaben und eine mög- rere hundert Kinder und Jugendliche Zuschusserhöhung für den liche im Alter von sechs bis 16 Umbau des Clubhauses des TSV Jahren haben sich angemeldet. Spessart zu einem Veranstal- Die vielfältigen Angebote der Vertungssaal, die örtliche Bedarfs- eine, die allesamt ehrenamtlich planung für Kinder bis zum tätig werden, reichen von WandeSchuleintritt und den Spielplan rungen, Spielen, Basteln über für die Schlossfestspiele 2012. Kochen und Backen bis hin zu

abenteuerlichem Segelfliegen oder Schnuppertauchen. Der Ferienpass dient nicht nur zum Spaß der Kinder, er ist oftmals auch ein wichtiger Baustein im Betreuungsnetzwerk berufstätiger Eltern, so die Stadt Ettlingen. Die Ferienpässe können am 22. Juli von 9 bis 12 Uhr sowie am 25. und 26. Juli von 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr im Amt für Jugend, Familie und Senioren gegen Barzahlung abgeholt werden.

Für Opfer dieser Betrugsmasche bedeutet die besonders hinterhältige Form des Betruges häufig existenzielle Folgen, so die Polizei. Zum einen, weil sie dadurch hohe Geldbeträge verlieren können, unter Umständen sogar um ihre Lebensersparnisse gebracht werden. Zum anderen sehen sie sich häufig auch noch den Vorwürfen und dem Unverständnis ihrer Verwandten ausgesetzt. Mit den Worten „Rate mal, wer hier spricht“ oder ähnlichen Formulierungen rufen die Betrüger bei ihren Opfern an und geben sich als Verwandte, Enkel oder auch gute Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld. Als Grund wird ein finanzieller Engpass oder eine Notlage vorgetäuscht, beispielsweise ein Unfall, ein Auto- oder Computerkauf. Die Lage wird immer äußerst dringlich dargestellt. Oft werden die Opfer durch wiederholte Anrufe unter Druck gesetzt. Sobald diese sich bereit erklären, wird ein Bote angekündigt, der sich dann meist mit einem zuvor vereinbarten Kennwort ausweist und das Geld abholt. Auf diese Weise sind in der Vergangenheit im Einzelfall bereits Beträge von über 20 000 Euro erbeutet worden.

Fragen zur Abwassergebühr Ettlingen (bb). Wer Fragen zur neuen gesplitteten Abwassergebühr hat, kann diese noch bis zum 29. Juli klären. Neben der gebührenfreien Hotline 0800 899 11 11 (montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr) steht auch das Informationsbüro im Ettlinger Rathaus, Zimmer 9, montags, mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 14 bis 19 Uhr zur Verfügung.


838581


AUS- , WEITERBILDUNG UND KURSE

Eine Sonderpublikation in

vom 17. Juli 2011


2 I AUS-, WEITERBILDUNG UND KURSE

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

I BEO Netzwerk soll auch nach Auslaufen der Förderung durch die Agentur für Arbeit „modifiziert weitergehen“

Kosten für das Abitur

Unterstützung auf dem Weg ins Berufsleben

I Von Pascal Schütt Auf rund 750 000 Euro jährlich bezifferten die Verantwortlichen die Kosten für das Netzwerk. 40 Prozent davon hat bislang die Arbeitsagentur beigesteuert. Während diese 2012 noch rund ein Drittel der Gesamtkosten übernimmt, macht Gerhard Volz, operativer Geschäftsführer der Arbeitsagentur, keine Hoffnung auf Verlängerung der Förderung. „Dennoch würden wir es natürlich begrüßen, wenn die erfolgreiche Arbeit fortgesetzt werden kann“, so Volz.

FOTO I STADTJUGENDAUSSCHUSS

Region Karlsruhe. Rund 10 000 Jugendlichen konnte das von der Agentur für Arbeit initiierte und von den Jugendagenturen des Stadt- und Landkreises durchgeführte BEO Netzwerk in den vergangenen vier Jahren Hilfestellungen auf dem Weg ins Berufsleben geben. Nach dem Auslaufen der Förderung durch die Agentur für Arbeit im Jahr 2013 steht das Netzwerk auf der Kippe, soll jedoch nach dem Willen aller Beteiligten „modifiziert weiter stattfinden“, so Karlsruhes Bürgermeister Martin Lenz.

Karlsruhe/Stuttgart (bb). Die Prüfungskosten bei den allgemeinbildenden Gymnasien waren mit können die Teilnehmer im zwei- durchschnittlich 1 751 Euro je Abten Baustein in 66 Betrieben der iturient deutlich höher als bei den Region Einblick in eines oder beruflichen Gymnasien, die im mehrere Berufsfelder erlangen. Schnitt nur 1 467 Euro aufge„Alle sollen frühzeitig eine Chan- wandt haben, hat der Rechnungsce bekommen“, sagte der Sozial- hof für das Schuljahr 2009/10 in dezernent des Landkreises Karls- dieser Woche gemeldet. Insgeruhe, Peter Kappes. „Jugendliche samt betrugen die Kosten für die sind oft viel motivierter als man Durchführung des Abiturs in Bagemeinhin glaubt.“ Zwar sei es den-Württemberg an 542 öffentgerade in den Hauptschulen oft lichen Gymnasien 72,5 Millionen schwierig, auf die freiwillige Teil- Euro. nahme der Schüler zu hoffen, ergänzte Michael Bartholme, Lei- „Die beruflichen Gymnasien orter der Jugendagentur des Land- ganisieren die Abiturprüfung ofkreises. „Aber wenn man sie et- fensichtlich effizienter. Könnten was angestoßen hat, kommt das die allgemeinbildenden GymnaInteresse oft von selbst.“ sien ihren durchschnittlichen „Nur 20 Prozent der Hauptschü- Aufwand je Abiturient auf das ler und ein Drittel der Realschü- Niveau der beruflichen Gymnasiler fangen direkt nach der Schul- en absenken, wäre ein Effizienzzeit eine Ausbildung an. Selbst gewinn im Wert von acht MillioGymnasiasten wissen oft nicht nen Euro möglich. Dies entspricht sofort, was sie machen wollen. in etwa 87 Lehrerstellen“, so der Dabei entwickelt sich der Ausbil- Vizepräsident des RechnungsDurch verschiedene Projekte und Übungen soll die Teamfähigkeit und Sozialkompetenz der Schulabgän- dungsmarkt so positiv, dass alle hofs, Günter Kunz. Der Rechger gefördert werden. Sparten für ordentliche Bewer- nungshof stellte auch fest, dass ber offenstehen“, unterstrich der abiturbedingte UnterrichtsDas BEO Netzwerk soll „schuli- Ausbildungsreife, Eigenverant- finden Kurse statt, die vom cleve- Volz den Wert der Arbeit des ausfall an den Gymnasien insgesche, soziale und berufliche“ Be- wortung und Selbstständigkeit ren Zeitmanagement über die BEO Netzwerks. In welcher samt 185 000 Unterrichtsstunden dürfnisse und Ressourcen aufein- der Haupt- und Realschüler ge- richtige Bewerbung bis hin zur Form diese fortgesetzt werden betrug. Auch in dieser Hinsicht ander abstimmen. Mit zwei fördert werden. In ausgewählten Förderung der Teamfähigkeit ein kann, muss nun die Politik ent- schnitten die beruflichen GymnaBausteinen soll insbesondere die Schulen im Stadt- und Landkreis breites Feld abdecken. Freiwillig scheiden. sien besser ab. An den allgemein-

bildenden Gymnasien war der Ausfall mit durchschnittlich 431 Unterrichtsstunden doppelt so hoch wie an den beruflichen Gymnasien. Der Unterricht für die Abiturienten endet bei beiden Schulformen mit der Bekanntgabe der Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfung. Da die Lehrkräfte nach diesem Termin nicht mehr in den Abiturklassen unterrichten mussten, bestand ein freies Unterrichtspotenzial von mehr als 370 000 Unterrichtsstunden. Zieht man den anderweitigen schulischen Einsatz (Ersatzunterricht, Schullandheimaufenthalt) der Lehrkräfte ab, verbleibt immer noch ein beachtliches, nicht genutztes Unterrichtspotenzial von nahezu 280 000 Unterrichtsstunden, also in etwa drei Viertel des entfallenden Unterrichts. Dies entspricht der Unterrichtsleistung von 285 Lehrkräften in einem Schuljahr. Aufgefallen ist die große Bandbreite des fächerspezifischen Aufwands bei der Erstellung der schriftlichen Abituraufgaben. Dieser lag zwischen 24 Stunden für das Fach „Griechisch“ und 2 381 Stunden für das Fach „Mathematik ohne Computer-Algebra-Systeme“.

Suche zählt bei der Rente

Vielfältige Anschlussmöglichkeiten KIT-Bibliothek ist top

Region (bb). Wer mit der Schule fertig ist und noch keinen Ausbildungsplatz hat, sollte bei der Agentur für Arbeit melden, dass er eine Lehrstelle sucht, damit keine Nachteile bei der späteren Rente entstehen. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg hin. Auch ohne Anspruch auf Leistungen der Agentur für Arbeit kann die Zeit der Ausbildungsplatzsuche als sogenannte Anrechnungszeit in der Rentenversicherung berücksichtigt werden. Angerechnet wird diese Zeit aber nur dann, wenn die Schulabgänger zwischen 17 und 25 Jahre alt sind und sich bei der Agentur für Arbeit mindestens einen Kalen-

Karlsruhe (bb). Ständig wachsende Schülerzahlen der Carlo Schmid Schule des Internationalen Bundes zeigen es: immer mehr Schüler wählen diese Privatschule, um zu einem Bildungsabschluss zu kommen.

dermonat als Ausbildungssuchende melden. Mehr Informationen zu den Themen Rente, Rehabilitation und Altersvorsorge gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg in den Regionalzentren und Außenstellen im ganzen Land, über das kostenlose Servicetelefon unter 0800 100 04 80 24 sowie im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-bw.de. Die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg ist als gesetzlicher Rentenversicherungsträger Ansprechpartner für 6,6 Millionen Versicherte und zahlt an 1,5 Millionen Menschen Rente im In- und Ausland aus.

legs eröffnen berufliche Perspektiven: das zweijährige Berufskolleg Fremdsprachen und das zweijährige kaufmännische Berufskolleg (BK I und BK II) schließen mit der Fachhochschulreife ab. Mit einer Zusatzprüfung zum So besuchen aktuell im Schul- staatlich geprüften Wirtschaftsasjahr 2010/2011 über 400 Schüler sistenten können die Schüler einen der Bildungsgänge. gleichzeitig einen schulischen Ausbildungsabschluss erreichen. Die Berufskollegs eröffnen Ganz neu im Programm ist ab berufliche Perspektiven dem Schuljahr 2011/2012 das Berufskolleg für Praktikanten. Vielfältige Anschlussmöglichkei- Hier werden die fachlichen ten bieten sich an der Carlo Grundlagen für den Beruf der Schmid Schule Schülern, die be- Erzieherin und des Erzieher gereits einen Mittlerem Bildungs- legt, und es vermittelt erste berufabschluss haben. Die Berufskol- liche Handlungskompetenzen,

die Fach-, Personal-, Sozial- und Karlsruhe (bb). Die Bibliothek instrumentelle Kompetenzen des Karlsruher Instituts für Techverknüpfen. nologie (KIT) gehört zu den bestGleichzeitig dient das einjährige bewerteten wissenschaftlichen Berufskolleg der Vorbereitung Bibliotheken in Deutschland. Im auf die Fachschule für Sozialpä- Bibliotheksindex, der jährlich dagogik, die ebenfalls neu an der von der Bertelsmann Stiftung Carlo Schmid Schule Karlsruhe und dem Deutschen Bibliotheksangeboten wird. verband erhoben wird, erreicht die KIT-Bibliothek Rang drei unWeitere ter insgesamt 15 Bibliotheken in der Kategorie der zweischichtiInformationen gen Universitätsbibliotheken mit Informationen zu den Bil- Zentralbibliothek und unabhändungsmöglichkeiten an der gigen Institutsbibliotheken. Carlo Schmid Schule erhält In der KIT Bibliothek sind die man im Internet unter www. beiden Zentralbibliotheken auf carlo-schmid-schule.de und dem Campus Nord, dem früheunter der Telefonnummer ren Forschungszentrum Karlsru0721 850 19 70. he, und dem Campus Süd, der

früheren Universität, zusammengeführt. Sie bietet einen Bestand von zwei Millionen Büchern und Forschungsberichten sowie 28 000 Zeitschriften. Im Verbund mit einem Netz dezentraler Teilbibliotheken versorgt die KITBibliothek 25 000 Studierende und 8 000 Wissenschaftler mit Information für Forschung und Lehre. Auch der interessierten Öffentlichkeit steht die Literatursammlung mit ihrem Schwerpunkt auf den Naturund Ingenieurwissenschaften zur Verfügung. 2006 eröffnete die KIT-Bibliothek die erste vollautomatische 24-Stunden-Bibliothek in Deutschland.

!3+7-/+ .&: %<0<3,:6 #;%8; 04 *04* 04;*84%;054%2* $<1<4,;+ $8 )05D*7D0@ /0@ #7:,*75A50@E93. =E*7525H50@09 &50 A5-4 2F@ ’+D53605D09 58 59D0@9*D5:9*709 #0A-4+2D E9/ 0@G0@,09 &50 /50 "*-44:-4A-4E7@0520 2F@ ,0AA0@0 !4*9-09 58 0@E2A70,09<

"%<,3&4409’.*9 *8<,91522*- 8*3)968%’.*4 )EA*DH=E*75256*D5:9. >&D**D7< 30;@F2D0B@ (5@DA-4*2DA*AA5AD09DB59?

3 $B8L(G0 %,6J:0 2KB ’8BGC,6(2G. %?B(,60;. D5-4D* 07/0A 8 !& J;/ %=N8(:?)/(4=489 9 € %059 %,60220:CGB(50 >>7>D A DE>H3 "(B:CBJ60 !4,59( &0:@ ODI> 13O><7DO A (M ODI> 13O><71>O …7#(8:- ,CC79(B:CBJ60*8;G0B;(G8=;(:0B7+J;/@/0 ===7’%825/9’.30)/9’.<2*7)*

848060

1

847971

832314

+<>>=A??4@ <@ %:F4F ,L=L@6JE +<>>=A??4@ /4< 34F "@ + "@4F8<4 -34@;+MFJJ4?/4F8 #E >G 3F<JJ8FB9J4G "@4F8<4; N4FGAF8L@8GL@J4F@4:?4@ <@ !4LJG0:>-@3 -F/4<J4@ O<F 84?4<@G-? ?<J FL@3 KQEQQQ &<J-F/4<J4F@ <@ N<4>4@ 4F4<0:4@ -@ 6AFJG0:F<JJ><0:4@ "@4F8<4>BGL@84@E "<@4 *<4>6->J2 3<4 -L0: %:F4F "@JO<0=>L@8 PL8LJ4=A??J1 &<J C7 LG/<>3L@8G/4FL64@ L@3 CC ’JL3<4@8.@84@ /<4J4@ O<F (->4@J4@ 34@ <34->4@ 4FL6G; GJ-FJ 5 <@ 4<@4? 4@8-8<4FJ4@ )?64>32 <@ 34? O<F 84?4<@G-? -@ 34F "@4F8<4 34F ,L=L@6J -F/4<J4@E

(ˇ^°w‹° ‹çœ‹°°‹° Æ (ˇ^°w‹° °š‹° +è 蚪½½š} Vª‹ß‹ Q°š‹ç°‹ˇ½‹° ˇ^m‹° èªwˇ èwˇð° »ç ªˇç‹ èmªß£‹°£‹° ‹°šèwˇª‹£‹°Ô

+<4 ’<4 %:F4 LG/<>3L@8 A34F %:F ’JL3<L? ?<J $A0:GD-@@L@8 84GJ->J4@2 4F6-:F4@ ’<4 L@J4F1 OOOE4@/OE0A?H-LG/<>3L@8

+è ˜ªmš ^m‹ç ^wˇ °ðwˇ ‹ª°‹ m狪š‹ è‥^ˇß ^° èmªß£°˜èèš‹ßß‹° »ç £‹° œð½½‹°£‹° 4‹çmèšÔ

<8’/1*<3-8’+-/33)

’ß‹ªm‹° Mª‹ ^½ ’^ßß °£ °š‹° Mª‹ £ª‹ °˜‹mðš‹ £‹ç ’‹ç»èm‹ç^š°˜ £‹ç çm‹ªšè^˜‹°šçÔ

;=5;

848094

848525

5°š‹ç‹è誋皋 :˜‹°£ßªwˇ‹ ^è ^è £‹½ Mš^£šÆ °£ <^°£œç‹ªè ;^çßèçˇ‹ ‹çˇ^ßš‹° °š‹ç £‹ç M‹ç⁾ªw‹Æ?çÔ À†À ‰‰‰ ÀÀÀj èwˇ°‹ßß ‹ª°‹° ’‹ç^š°˜èš‹ç½ª°Ô *ª‹ ’‹ç^š‹çª°°‹° °£ ’‹ç^š‹ç £‹ç çm‹ªšè^˜‹°šç ;^çßèçˇ‹ °š‹çèšš‹° Mª‹ ˜‹ç°‹Ô j2‹èš°‹šÍ狪è û~¾ wšô½ª°ï >ðmªß»°œÍç‹ªè‹ ˇ©wˇèš‹°è ´ž wšô½ª°Ÿ

Die einzigen Enten zum Thema

Baden die es in unsere Zeitung schaffen

FOTO | WWW.MATTONIMAGES.DE

".7+ <8’/1*<3- 4*+7 ".7 #:<*/<2 ’+/ *+7 !3 $ &<(.6


BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

AUS-, WEITERBILDUNG UND KURSE I 3

I Die berufliche Zukunft beginnt am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) schon heute

Karriere im Zentrum der Forschung und Lehre Karlsruhe (bb). Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist aus der Fusion von Universität Karlsruhe und Forschungszentrum Karlsruhe hervorgegangen. Damit entstand deutschlandweit eine einmalige Institution, in der die Mission einer Universität und eines Großforschungszentrums vereint sind. Mit circa 9 000 Mitarbeitern und mehr als 500 Auszubildenden zählt das KIT zu den weltweit größten Forschungsund Lehreinrichtungen.

täglich neue Herausforderungen zu meistern und Probleme zu lösen. Eintönige Arbeiten gibt es nicht. Bei fachübergreifenden Projektarbeiten lernen die Auszubildenden und Studierenden mit unterschiedlichen Berufsgruppen zusammenzuarbeiten, gemeinsame Aufgaben zielgerichtet zu lösen und dabei eigene Ideen einzubringen. Berufe mit Zukunft erlernen

Über 30 Berufe stehen im technischen und kaufmännischen Bereich sowie in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg zur Auswahl. Jährlich beginnen circa 160 Haupt-, Realschüler und Abiturienten eine Ausbildung am KIT, die von rund 200 hauptund nebenberuflichen Ausbildern betreut werden. Diese AusTäglich neue Herausforderungen bilder sind heute neben Fachberatern in erster Linie BeDas KIT bietet eine praxisnahe gleiter von Lernprozessen. Sie Ausbildung und richtet sich an geben täglich ihr Bestes, um den junge Leute, die beruflich auf- technischen und kaufmännisteigen möchten. Auszubildende schen Nachwuchs optimal und und Studierende der Dualen individuell zu betreuen und auf Hochschule Baden-Württem- ihre Zukunftsaufgaben vorzube- Interessierte Schüler können einen Teil der Ausbildung bei diversen Veranstaltungen „live“ erleben. Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn berg können das KIT als „Karri- reiten. in 2012 sind bis zum 9. September möglich. eresprungbrett“ nutzen. Es gibt Seit über 30 Jahren kooperiert das KIT als anerkanntes und Studierenden werden einem mo- des Systems sicherstellen. Durch schnittlichen Prüfungsergebnissehr verlässliches Ausbildungs- tivierten und erfahrenen Betreu- neue Studien und Vertiefungs- se. Diese Erfolge spiegeln sich in unternehmen mit den Duale ungsteam zugeordnet, welches richtungen können alle Beteilig- zahlreichen Auszeichnungen wiHochschulen Baden-Württem- den „Nachwuchs“ im Lauf seiner ten auf Veränderungen im Be- der, die die KIT- Auszubildenden berg. Ausbildung bei der Übernahme rufsleben sehr schnell reagieren. und Studierenden durch die Inimmer anspruchsvollerer Aufga- Während der Ausbildung wech- dustrie-und Handelskammer, die Berufsakademie ben unterstützt. Problemorien- seln sich zwölfwöchige Theorie- Handwerkskammer oder die Du= Duale Hochschule tiertes und selbständiges Planen, phasen an der Dualen Hoch- ale Hochschulen erhalten. Business-Denken sowie neueste schule mit Praxisphasen am KIT Schwerpunkt bilden technische technologische Konzepte gehö- ab. Dadurch ist der Bezug zur Ausbildung ohne Grenzen Ausbildungsgänge, aber auch ren für die Studierenden am KIT betrieblichen Praxis während der das Angebot in der Informatik zum Tagesgeschäft. dreijährigen Studienzeit immer Um die Auszubildenden und Studierenden auf die Internatiund in der Betriebswirtschaft Die enge Zusammenarbeit des gegeben. Im Detail geht es um eine „Kugelbahn“, die derzeit als Projektarbeit wurde in den vergangenen Jah- KIT mit der Dualen Hochschule Für die hohe Ausbildungsquali- onalisierung der Arbeitswelt ren kontinuierlich erweitert. Alle hat viele Vorteile, die den Erfolg tät sprechen auch die überdurch- vorzubereiten, besteht die Mögmit der Realschule Neureut verwirklicht wird.

 ’. * "&$+ $24 / # . 3/-

FOTO I KIT

FOTO I KIT

Unser Erfolg beruht in erster Linie auf dem Engagement unserer haupt- und nebenamtlichen Ausbilder/innen. So haben wir zahlreiche Ausbildungsprojekte und – initiativen entwickelt, mit denen wir junge Menschen begeistern und sehr erfolgreich auf ihr Berufsleben vorbereiten.

lichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren. Dabei arbeiten sie einige Wochen oder Monate bei Firmen, vorwiegend in Übersee. Die Kombination von Fremdsprachenkenntnissen und kulturellen Aspekten vermittelt unseren Juniormitarbeitern Vorteile für ihr künftiges Berufsleben. Darüber hinaus lassen interessante Erlebnisse und viele neue Eindrücke Vorurteile verschwinden und Freundschaften entstehen. Informationsmöglichkeiten für Schüler Interessierte Schüler können einen Teil der Ausbildung bei diversen Veranstaltungen „live“ erleben. Auf vielen Berufswahlbörsen der Region ist es möglich, erste Einblicke in die Ausbildung im „Zentrum der Forschung und Lehre“ zu nehmen und mit Auszubildenden sowie Studierenden ins „Fach“Gespräch zu kommen. Auch im Rahmen von Projekten wie „Wirtschaft macht Schule“ oder Unternehmensplanspielen sind Mitarbeiter der Beruflichen Ausbildung des KIT beteiligt. Sie geben wertvolle Tipps für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben, welches sich deutlich vom „Leben in der Schule“ unterscheidet. Weiterhin besteht die Möglichkeit, die Homepage (www.bea. kit.edu) zu besuchen oder sich telefonisch unter der AzubiHotline: 0721 60 82 25 46 (Großforschungsbereich Eggenstein Leopoldshafen) oder 0721 60 84 74 16 (Universitätsbereich Karlsruhe) beraten zu lassen.

’& #$!’%" 444-!$ -(’2-$#3

840340


4 I AUS-, WEITERBILDUNG UND KURSE

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

I Qualifizierungsinhalte variieren nach Berufsfeld

Wettbewerb Weiterbildung

Weiterbildung fĂźr bessere Jobchancen

I Von Birgit Fritz â&#x20AC;&#x17E;FĂźr Leute, die im Erwerbsleben stehen, ist es unabdingbar, sich auf dem Laufenden zu haltenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Gerhard Volz, GeschäftsfĂźhrer fĂźr den operativen Bereich der Agentur fĂźr Arbeit Karlsruhe. Die meist dreijährige duale Ausbildung in Deutschland ist â&#x20AC;&#x17E;sehr breit aufgestelltâ&#x20AC;&#x153;. Das sei Voraussetzug, um fĂźr den Einstieg und in den ersten Jahren eine Facharbeitertätigkeit zu machen. â&#x20AC;&#x17E;Aber es ist in allen Bereichen erforderlich, sich weiterzubilden. Sonst wird man zu Helfern degradiert.â&#x20AC;&#x153; Das gelte fĂźr das Handwerk ebenso wie fĂźr die Industrie, wo sich noch mehr verändere. Die wirtschaftliche Stellung Deutsch-

Menschen mit abgeschlossener Ausbildung berufsbezogene Kurse absolvieren: SchweiĂ&#x;kurse, SAPKurse, CAD-Systeme erlernen oder den Gabelstaplerschein machen. Weiterbildung ist auch im Interesse der Betriebe, gerade wenn es um speziell betriebsbezogene Themen geht. Im Jahr 2009 haben nach Angaben des Berufsbildungsbericht 2011 des Bundesinstituts fĂźr Berufsbildung (BIBB) 45 Prozent der Betriebe in Deutschland Weiterbildung angeboten oder unterstĂźtzt. Die Inhalte der Weiterbildung variieren nach Berufsfeld. Im verarbeitenden Gewerbe geht es oftmals darum, neue Produktionsanlagen warten oder bedienen zu kĂśnnen. Im Handel und im Kredit- und Versicherungsgewerbe sind Verkaufstechniken gefragt. Sprachkurse haben mit acht Prozent nur einen geringen Anteil an der betrieblichen Weiterbildung. Hier Im Berufsalltag ist eines gefragt: sich ständig weiterzuentwickeln und sein Wissen zu erweitern. dĂźrfte, so der Berufsbildungsbericht 2011, die individuelle Weiterlands ergebe sich â&#x20AC;&#x17E;nicht nur vom Herausforderung und mehr Auf- schluss einer MaĂ&#x;nahme innerhalb bildung eine groĂ&#x;e Rolle spielen. IngenieurkĂśnnen, sondern auch stiegschancen bringen. Arbeitssu- eines halbes Jahres eine Arbeitsstel- Info: Eine Ă&#x153;bersicht zu Qualifidurch das Facharbeiter- und chende sollen durch weitere Quali- le aufâ&#x20AC;&#x153;, sagt Gerhard Volz. In der zierungsangeboten und deren MeisterkĂśnnenâ&#x20AC;&#x153;. fikationen bessere Chancen auf Mehrzahl werden sogenannte An- Inhalte bietet die Arbeitsagentur Das ständige Lernen kann Arbeit- dem Arbeitsmarkt haben. â&#x20AC;&#x17E;Etwa 60 passungsqualifikationen durch die auf www.kursnet.arbeitsagentur. nehmern mehr Jobsicherheit, mehr Prozent nehmen nach dem Ab- Arbeitsagentur gefĂśrdert, durch die de FOTO I MATTON IMAGES

Karlsruhe. Es wird viel verlangt im Arbeitsleben. Programme ändern sich, Technik entwickelt sich weiter. Spielten vor zwanzig Jahren im Verkauf Computer und Co. eine untergeordnete Rolle, mßssen die ausgebildeten Kräfte an den Kassen nun auch mit dem Computer zurechtkommen kÜnnen. Muss Weiterbildung sein, damit man beruflich nicht auf der Strecke bleibt?

Bonn (bb). Um innovative Konzepte im Bereich der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung zu fĂśrdern, Impulse fĂźr neue Entwicklungen zu setzen und die Zukunft mitzugestalten, schreibt das Bundesinstitut fĂźr Berufsbildung (BIBB) in diesem Jahr bereits zum zwĂślften Mal den â&#x20AC;&#x17E;Weiterbildungs-Innovations-Preisâ&#x20AC;&#x153; (WIP) aus. Neu ist, dass sich der Wettbewerb ab sofort auf einen aktuellen Themenschwerpunkt konzentriert. FĂźr den â&#x20AC;&#x17E;WIP 2012â&#x20AC;&#x153; lautet er: â&#x20AC;&#x17E;Weiterbildung fĂźr Ă&#x201E;ltere im Betriebâ&#x20AC;&#x153;. Vergeben wird ein Preis Ă 2 500 Euro sowie bis zu zwei weitere Preise Ă  1 000 Euro. Mit dem WIP trägt das BIBB seit Ăźber einem Jahrzehnt zur Modernisierung und Qualitätssicherung in der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung bei. Betriebe, Weiterbildungsanbieter und Beratungseinrichtungen aus dem In- und Ausland, die innovative Konzepte der betrieblichen Weiterbildung fĂźr Ă&#x201E;ltere entwickelt haben oder anwenden, sind eingeladen, sich am Wettbewerb um den WIP 2012 zu beteiligen. Inhaltliche Schwerpunkte mĂśglicher Wettbewerbskonzepte kĂśnnten zum Beispiel sein: Ă&#x201E;ltere als Innova-

tionsträger, Beschäftigungsfähigkeit, Fachkräftegewinnung, Arbeitsbedingungen, Lernkultur sowie Personalentwicklung und Bildungsberatung. Die Konzepte und Initiativen mĂźssen auf die Vermittlung von Fach-, Personal-, Sozial- oder Methodenkompetenz ausgerichtet sein. Ă&#x153;ber die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Fachjury. Der WeiterbildungsInnovations-Preis des BIBB wird vom Didacta-Verband der Bildungswirtschaft, der Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung sowie managerSeminare und Frankfurter Rundschau unterstĂźtzt. Die Preisverleihung findet auf der Bildungsmesse â&#x20AC;&#x17E;didactaâ&#x20AC;&#x153; im Februar 2012 in Hannover statt. Bewerbungsschluss ist der 15. September. Informationen Ăźber die Preisträger 2011 sowie die Preisverleihung auf der Bildungsmesse â&#x20AC;&#x17E;didactaâ&#x20AC;&#x153; in Stuttgart gibt es unter www.bibb.de/ wip. Unter dieser Internet-Adresse stehen auch die Bewerbungsunterlagen fĂźr den WIP 2012 sowie weitere Informationen Ăźber die Teilnahmebedingungen zur VerfĂźgung. Man kann die Unterlagen auch direkt per E-Mail unter wip@bibb.de anfordern.

Alternative zum Hochschulstudium Fortbildung zum Betriebswirt Karlsruhe (bb). Rund 3 000 Absolventen der Haupt-Akademie in Karlsruhe haben seit den 1950er Jahren ihr Examen an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien Baden (VWA) bestanden und Karriere gemacht. Dies belegen Umfragen unter den Absolventen. Auch namhafte PersÜnlichkeiten räumen dem VWA-Studium einen hohen Stellenwert ein.

/? )A<(- 4<?â&#x20AC;&#x2122;/1)A3, !*?D? )%= :#*/?*<â&#x20AC;&#x2122;/1)A3,=6<4,<%22 @E55; )*< "*,/43 %3+4<)*<3 <-&1?1/(- â&#x20AC;&#x2122;*/2 "*,/43%1â&#x20AC;&#x2122;B<4 704=?*314=* $A=*3)A3,8 4)*< 431/3* A3?*< CCC9+4<?â&#x20AC;&#x2122;/1)A3,.â&#x20AC;&#x2122;C9)* "*,/43%1â&#x20AC;&#x2122;B<4 +B< â&#x20AC;&#x2122;*<A+1/(-* 4<?â&#x20AC;&#x2122;/1)A3, !%,â&#x20AC;&#x2122;))â&#x20AC;&#x2122;.4932 11-15$& 561:* $3.43<,â&#x20AC;&#x2122; #9â&#x20AC;&#x2122; 3$</& "â&#x20AC;&#x2122;.2 =5;17(*=10-*+ CCC9+4<?â&#x20AC;&#x2122;/1)A3,.â&#x20AC;&#x2122;C9)* 848102

vvv-qndrdq,nmkhmd-cd

So stellt der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände Dr. Dieter Hundt fest: â&#x20AC;&#x17E;Die Absolventen eines VWA-Studiums sind bekannt dafĂźr, dass sie in der beruflichen Praxis mit hervorragender Qualifikation und Ăźberdurchschnittlichem LeistungsvermĂśgen Ăźberzeugen.â&#x20AC;&#x153; Was war die Grundlage fĂźr diesen Erfolg? Eiserne Disziplin, groĂ&#x;er FleiĂ&#x;, Zielstrebigkeit, Belastbarkeit, ein hohes MaĂ&#x; an Eigeninitiative und Lernkompetenz; alles beste Eigenschaften, um auf dem Arbeitsmarkt bestehen zu kĂśnnen und die eigenen Chancen zu verbessern. Ohne diese Charaktereigenschaften wäre es nicht mĂśglich gewesen, drei Jahre zwei bis drei Mal in der Woche abends die Vorlesungen der Akademie zu besuchen, Klausuren zu schreiben und nach sechs Semestern die schriftliche und mĂźndliche PrĂźfung zum Wirtschafts-Diplom Betriebswirt/-in (VWA) abzulegen.

Der wirtschaftswissenschaftliche Studiengang bietet qualifizierten Berufstätigen eine echte Alternative zu einem Hochschulstudium. Die Studierenden werden in einem universitätsähnlichen Studium systematisch mit den wichtigsten und neuesten Fragestellungen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre mit den Pflichtwahlfächern Controlling, Marketing und Personalmanagement, der Rechtswissenschaft sowie fachĂźbergreifenden Inhalten vertraut gemacht. Im Rahmen dieses sechssemestrigen Studiengangs untermauern sie ihre in der täglichen Berufspraxis erworbenen Spezialkenntnisse theoretisch und gelangen so zu tieferen Einsichten sowie wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen Ăźber wirtschaftliches Handeln. Anspruch eines hochschulmäĂ&#x;igen Studiums Der Studiengang richtet sich in erster Linie an Nachwuchskräfte fĂźr mittlere FĂźhrungspositionen in Wirtschaft und Verwaltung. Zugelassen werden insbesondere Kaufleute mit abgeschlossener Ausbildung, staatlich geprĂźfte Techniker sowie Industrie- und Handwerksmeister und Hochschulabsolventen, sofern deren Tätigkeit wirtschaftliche Kenntnisse erfordert und sie eine entsprechende Berufspraxis nach-

weisen kĂśnnen. Entscheidend fĂźr den sehr guten Ruf, den der Studiengang Betriebswirt/-in (VWA) in Wirtschaft und Verwaltung besitzt, sind die Dozenten. Ă&#x153;berwiegend Professoren von Hochschulen sowie namhafte qualifizierte Praktiker unterstreichen den Anspruch eines hochschulmäĂ&#x;igen Studiums. Die Dozenten vermitteln den Stoff in Form von Vorlesungen, wobei die Anwendung in praktischen Fällen geschult wird.

Karlsruhe (bb). Einblicke in betriebswirtschaftliche Abläufe sowie Kenntnis der rechtlichen und steuerlichen Hintergrßnde, verschaffen eine gute Basis fßr wirtschaftlichen Erfolg. Selbstständige erkennen noch besser das Potential in ihrem Betrieb, lernen Schwächen auszumerzen und Stärken auszubauen. Angestellte qualifizieren sich fßr Fßhrungspositionen in den entsprechenden Bereichen und werden so zu wichtigen Ansprechpartnern fßr Chefs und Kunden. Die

Bildungsakademie Handwerkskammer Karlsruhe bietet die Fortbildung zum Betriebswirt (HWK) komprimiert von Mitte September bis Mitte Dezember in Vollzeit an. Zugelassen werden Interessenten mit einer erfolgreich abgelegten Meisterprßfung in einem Handwerk, alternativ auch jene mit gleichwertigen kaufmännischen Kenntnissen wie Bßroleiter (HWK) oder Technischer Fachwirt (HWK). Weitere Infos unter 0721 160 04 22.

Studiengang startet im September Wer auch etwas fßr sich und seine Karriere tun mÜchte, kann sich noch 2011 in den nächsten Studiengang Betriebswirt/-in (VWA) im September in Karlsruhe einschreiben, das ParallelStudium zum Bachelor beginnt ein halbes Jahr später. Informationsmaterial fßr den berufsbegleitenden Studiengang kÜnnen bei der VWA Baden in Karlsruhe angefordert werden, Telefon 0721 985 50 14 oder EMail info@vwa-baden.de. Mehr Details zum Studium erhalten Interessierte auch in der nächsten Informationsstunde der VWA am 18. Juli um 18 Uhr im Studienhaus an der Kaiserallee 12e in Karlsruhe oder bei einen persÜnlichen Beratungsgespräch.

        

  

   Â Â?

           Â? Â?  Â?    Â? Â?Â?      ­  Â&#x20AC;  Â&#x201A;Â&#x192; 

   Â?  Â&#x201E;  Â&#x2026;    Â&#x2026;   Â&#x2020;

   

Â&#x2021;          Â&#x2C6; Â&#x2030; Â?  Â?­     Â&#x160;       Â?Â&#x2039; Â&#x201E;    Â? Â?        Â&#x152;   Â&#x20AC;  Â&#x201A;Â&#x192; 

Â&#x17D;  Â&#x2018; Â&#x2026;  Â&#x2030;    Â&#x2C6;  Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x201C;Â&#x201A;Â&#x201D;Â&#x201A;Â&#x2022;Â&#x2013;Â&#x201C;Â&#x201C; Â&#x2014;      Â&#x2DC;    Â&#x2DC;­  Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x192; Â&#x192;Â&#x2022;Â&#x201A;Â&#x20AC;Â&#x192;   Â&#x2C6;  Â&#x2019;Â&#x192;Â&#x201C;Â&#x201A;Â&#x201D;Â&#x201A;Â&#x2022;Â&#x2013; Â&#x17D;Â&#x2030;     Â&#x2122;Â&#x2030;   Â&#x2014;   848207

FOTO I WILFRIED FALK

Gute Aussichten fßr IT Fachkräfte

Viele der IT-Unternehmen in der Region suchen gut ausgebildete ITFachkräfte. Die IHK bietet diverse Fort- und Weiterbildungen an.

819800

Karlsruhe (bb). Ă&#x153;ber 1 000 IT-Unternehmen gibt es in der TechnologieRegion Karlsruhe. Viele dieser Betriebe suchen gut ausgebildete IT-Fachkräfte. Das IHK-Bildungszentrum Karlsruhe bietet IT-Fortund Weiterbildungen auf allen Niveaus an: vom IT-Spezialisten bis zum IT-Professional. Im Herbst starten mehrere IT-Weiterbildungen.

So finden Seiteneinsteiger mit guten PC-Kenntnissen Ăźber den Zertifikatslehrgang â&#x20AC;&#x17E;Fachkraft (IHK) fĂźr vernetzte IT-Systemeâ&#x20AC;&#x153; den Einstieg in das bundesweit anerkannte IT-Weiterbildungssystem. Zu den Lerninhalten zählen unter anderem Netzwerkgrundlagen, das OSI-Schichtenmodell, die Administration von TCP/IP-Diensten. Kursstart ist Montag, 10. Oktober.

Wer als Administrator heterogene Netzwerke mit Microsoft Windows und Linux planen, aufbauen und steuern will, ist in dem berufsbegleitenden Lehrgang â&#x20AC;&#x17E;Windows System Administrator (IHK)â&#x20AC;&#x153; richtig. Kursstart ist Dienstag, 10. Oktober. FĂźr System-Administratoren, die bereits innerhalb heterogener Systemumgebungen tätig sind, ist der Lehrgang â&#x20AC;&#x17E;LINUX Systems Administratorâ&#x20AC;&#x153; interessant. Er beginnt Dienstag, 6. September. Die Weiterbildung â&#x20AC;&#x17E;IT Security Manager (IHK)â&#x20AC;&#x153; wendet sich an Sicherheitsbeauftragte und Mitarbeiter, die fĂźr Planung, Installation und Betreuung interner EDVNetzwerke verantwortlich sind. Lehrgangsstart ist Mittwoch, 2. November. Alle Kurse kĂśnnen mit bis zu 50 Prozent gefĂśrdert werden. Näheres, kostenlose Beratung sowie das Jahresprogramm gibt es beim IHK-Bildungszentrum Karlsruhe, Telefon 0721 17 42 22, oder unter www.ihk-biz.de


BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

AUS-, WEITERBILDUNG UND KURSE I 5

I Attraktive Ausbildungs- und Karrierechancen in der Betonbranche

„Jobbing by night“

„Selbst Dinge zu formen, fasziniert mich“ Region (djd/pt). Ein Girlsday in einem Bauunternehmen hatte ihr Interesse geweckt: Seitdem war für Julia Krüger klar, dass sie mit Beton arbeiten möchte. „Die Möglichkeit, selbst Dinge zu gestalten und zu formen, fasziniert mich“, so die 20-Jährige, die heute im zweiten Ausbildungsjahr den Beruf der Beton- und Stahlbetonbauerin erlernt. Damit bildet sie in einer einstigen Männerdomäne noch die Ausnahme.

FOTO I DJD/BETONBILD

Bundesweit erst zehn weibliche Azubis zählt die Branche aktuell in diesem Beruf – dabei sind die Karrierechancen sowohl für weibliche als auch für männliche Bewerber sehr gut.

Region (bb). Wer noch keinen Ausbildungsplatz gefunden hat, kann am Donnerstag, 21. Juli, nach dem „Shopping“ zum „Jobbing by night“ ins BiZ der Karlsruher Arbeitsagentur kommen. Junge Menschen können so den Abend für die Berufsinformation nutzen und auch ihre Eltern mitbringen. „Jobbing by night“ wird von 17 bis 21 Uhr angeboten. In relaxter Atmosphäre gibt es dort noch interessante freie Angebote in vielen Berufen. Geschultes Fachpersonal der Kammern – Industrie- und Handelskammer (IHK), Handwerkskammer (HwK) – und der Arbeitsagentur unterstützen die arbeitsuchenden jungen Menschen. Die Arbeitsagentur empfiehlt, am Besten

gleich die Bewerbungsunterlagen mitzubringen. Im „Jobbing-Angebot“ sind: Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel, Verkäufer/In, Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei und Fleischerei, Fachkraft im Gastgewerbe, Fachkraft für Systemgastronomie, Restaurantfachmann/-frau, Fachinformatiker/In Fachrichtung Systemintegration und Fachrichtung Anwendungsentwicklung, Maler/in und Lackierer/in, Bürokaufmann/-frau, Industriekaufmann/-frau, Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel, Versicherungskaufmann/-frau, Medizinische Fachangestellte/r Zahnmedizinische Fachangestellte/r, Friseur/in.

Auch für weibliche Bewerber bieten sich vielfältige Ausbildungs- und Karrierechancen in der Betonbranche. Bundesweit freie Ausbildungsplätze Fachkräfte in der Betonbranche werden bundesweit gesucht. „Damit können die Jugendlichen sich in der Regel sicher sein, nach der Ausbildung direkt vom Unternehmen übernommen zu werden“, sagt Thomas Kaczmarek, Geschäftsführer des InformationsZentrum Beton. „Auch für das neue Ausbildungsjahr su-

chen die Unternehmen wieder qualifizierte Jugendliche – und freuen sich dabei über jede Bewerbung.“ Technisches Verständnis sollten angehende Betonund Stahlbetonbauer ebenso mitbringen wie Genauigkeit und handwerkliches Geschick. Körperliche Fähigkeiten sind beim Arbeiten mit dem Hightech-Werkstoff Beton aller-

FOTO I EUROPÄISCHE HOTELFACHSCHULE

Fit fürs Hotelmanagement

Baden-Baden (bb). Die Europäische Hotelfachschule ist Teil des Campus der Europäischen Medien- und Event-Akademie. Rund 700 Schüler nehmen hier ein vielfältiges Ausbildungsangebot in den Bereichen Event-Management, Audio- und Veranstaltungstechnik sowie Hotelmanagement wahr. Die Europäische Hotelfachschule bietet zwei staatlich anerkannte Ausbildungsgänge, die innerhalb von drei Jahren fit für den Einstieg in die Hotel- und Tourismusbranche machen: Abiturienten und Fachhochschüler können sich zum Spezialist für Internationa-

les Hotelmanagement, Realschüler zum Assistent für Hotel- und Tourismusmanagement qualifizieren. Die Ausbildung zeichnet sich durch eine enge Verzahnung von theoretischem Wissen und fachlicher Praxis aus. Auslandspraktika sind integraler Bestandteil des Lehrplans. Die umfassende, ganzheitliche Ausbildung macht Absolventen der Europäischen Hotelfachschule zu gesuchten Fachkräften in der internationalen Hotellerie und in Unternehmen der Tourismusindustrie. In Zusammenarbeit mit renommierten Häusern Europas bildet die Europäische Hotelfachschule Fachkräfte aus Gastronomie und Hotellerie zu Küchen- oder Restaurantmeistern weiter. Der modular aufgebaute Weiterbildungskurs qualifiziert Absolventen für leitende Positionen in Service und Küche von Restaurants, Hotels und gastronomischen Betrieben. Weitere Infos gibt es unter www. europäische-hotelfachschule.de

dings auch gefragt. „Der Job benötigt schon etwas Kraft, das ist aber für eine Frau alles zu schaffen“, so die Auszubildende Julia Krüger.

Betrieb, in der Berufsschule und teilweise in den Ausbildungszentren der Bauindustrie statt. Nach zwei Jahren endet die Stufenausbildung mit dem Abschluss zum gelernten Hochbaufacharbeiter, Spezialisierung im Schwerpunkt Beton- und dritten Jahr Stahlbetonarbeiten. „Die SpeDie Ausbildung dauert zwei zialisierung erfolgt dann erst oder drei Jahre und findet im im dritten Jahr und endet mit

dem Abschluss zum gelernten Beton- und Stahlbetonbauer“, erklärt Thomas Kaczmarek. Beton- und Stahlbetonbauer fertigen anhand der vorliegenden Pläne Bauteile wie Stützen, Wände, Treppen und Platten. Unter www.arbeitsagentur.de und www.beton. org gibt es alle weiteren Informationen.

!;5 (.1(1 6.%,(5(1 5$(.963/#9=) #0: +04+3 #0::2+7+3 02*;4.8&(8)/2;88 &3 +7;-81522+. -<7 $7&1:01&4:044+4 ;4* $7&1:01&4:+4 ;4* &4 ;48+7+7 !&)/8)/;2+ -<7 %5=0&26’*&.5.01 *;7)/ +04+

:6$./’:1+ =:5 5=.(,(5.1 7 =:0 5=.(,(5 $B8L(G0 %,6J:0 2KB ’8BGC,6(2G. %?B(,60;. 8:0)/: 3+2*+ 4  !& J;/ %=N8(:?)/(4=489 4 0 "+ %,60220:CGB(50 >>7>D A DE>H3 "(B:CBJ60 "1*26& &0:@ ODI> 13O><7DO A (M ODI> 13O><71>O …7#(8:- ,CC79(B:CBJ60*8;G0B;(G8=;(:0B7+J;/@/0 <<<4%#5/2-6%,0.’-6%,:/(4’(

Studium und Ausbildung kombinieren Karlsruhe (bb). Die 2009 aus den Berufsakademien in Baden-Württemberg hervorgegangene Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) verfolgt ein deutschlandweit einzigartiges Studienkonzept: die praxisintegrierende Kombination von Studium und Ausbildung. Wissenschaftliche Lehre und berufliche Erfahrung werden hier unmittelbar miteinander verknüpft.

„Markenzeichen des dualen Studienkonzepts sind der vierteljährliche Wechsel von Theorie- und Praxisphasen sowie die enge Verzahnung mit rund 9 000 kooperierenden Unternehmen und sozialen Einrichtungen“, erläutert der Rektor der DHBW Karlsruhe, Professor Dr. Georg Richter. Diese Dualen Partner sind über die Hochschulgremien an wichtigen Entscheidungen beteiligt und wir-

ken an der Entwicklung der Studiengänge mit. Sie wählen die Studierenden aus, schließen mit ihnen einen Ausbildungsvertrag und sind für die Vermittlung der Praxisinhalte zuständig. Das notwendige theoretische und fachspezifische Wissen wird an den acht Hochschulstandorten Karlsruhe, Heidenheim, Lörrach, Mannheim, Mosbach, Ravensburg, Stuttgart und VillingenSchwenningen vermittelt. Für die Absolventen der insgesamt über 17 an der DHBW Karlsruhe angebotenen Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaft, Technik und Gesundheitswesen endet das dreijährige Studium mit einem einmaligen Qualifikationsprofil aus Bachelor-Abschluss und anderthalbjähriger Praxiserfahrung sowie besten Berufsaussichten. 85 Prozent der Absolventen wechseln direkt in eine Festanstellung – die meisten werden von „ihrem“ Unternehmen übernommen. Auch mit einer Abbrecherquote von weit unter zehn Prozent erreicht die DHBW einsame Spit-

zenwerte in der deutschen Hochschullandschaft.

&.,

847973

Neuer Studiengang „Physician Assistant“

VO6CE;VG@OJE5SZ< CG !4;<GB!4;<G Dank der engen Vernetzung mit der regionalen Wirtschaft und ihrer flexiblen, am US-amerikanischen State University Modell orientierten Organisationsstruktur kann die DHBW rasch auf neue Anforderungen des Arbeitsmarktes reagieren und ihr Studienangebot entsprechend ausrichten und erweitern. An der DHBW Karlsruhe beispielsweise wurde im Rahmen des Aufbaus einer neuen Fakultät für Gesundheitswesen mit dem „Arztassistent“ ein völlig neuartiger Studiengang ins Leben gerufen, der seit Oktober 2010 erstmals belegt werden kann. Damit reagiert die Duale Hochschule Karlsruhe auf den ständig steigenden Personalmangel im klinischen Bereich und die Forderung, die Attraktivität der Pflegeberufe durch Angebote zur Höherqualifizierung zu stärken. Weitere Informationen unter www. dhbw-karlsruhe.de

$2/-. (0"’$ ’-1$*%"’0"’2*$ !#$,B!#$,

/6%+( 9-$ !/92)3,93,#-#’%,%-6 -6%2-#6)/-#+%3 /6%+,#-#’%,%-6 ¶ Dmfkhrbg+ Eq‘myôrhrbg tmc Ro‘mhrbg ¶ Gnsdk , tmc Sntqhrltrl‘m‘fdldms ¶ Rdquhbd tmc Dudms,L‘m‘fdldms ¶ L‘qjdshmf+ Bnmsqnkkhmf tmc Odqrnm‘kvdrdm 3V@4G@OXHN4VOO<SZVG@9 +CSSE<N< /<C>< H;<N 6CSVN: 6<OS4G;<G< V>G4AF<JNW>VG@M K)< G48A VO6CE;VG@O@4G@L #4V<N9 #C< VO6CE;VG@O;4V<N 6<SN5@S ;N<C )4AN<M 0S4NS COS CF 0<JS<F6<N U[IIM (G>H46<G;<9 )<;<G <NOS<G #C<GOS4@ CF +HG4S VF I= 2ANM "%)6%2% -&/2,#6)/-%- 9-6%2 -&/+)-% <4880(.7(0708 /$%2 ;;;1%:%-6(#*#$%,)%1$% $VNHJ5CO8A< +<;C<GB VG; $X<GSBD4;<FC< @&F6’ 7 )5@<NY<@ = 7 PQ?TU !4;<GB!4;<G 848230

":$7: /3 )/3) 8/&-)7) #;0;3+:* ,=B., 26 %2=A>)0’.A B6+ $,=D’4AB6/* ,=D,=(,6 #2, ,26 >742+,> .’)042)0,> !B6+’5,6A B6+ >A’=A,6 #2, 52A +,= !’)007)0>)0B41 =,2., +B=)0 E9 9 52A ,26,5 #AB+2B5 ’6 ,26,= !’)007)0>)0B4,9

!$;+2%33/8&-)8 )7;+80411), 6 &B>’AE:B’42.23’A276* ;#A’’A49 /,8=C.A,?= %2=A>)0’.A>’>>2>A,6A?26<

/ $B8L(G0 %,6J:0 2KB ’8BGC,6(2G. %?B(,60;. A2)0A’ ,4+,> 5 6 !& J;/ %=N8(:?)/(4=489  ",26 %,60220:CGB(50 >>7>D A DE>H3 "(B:CBJ60 3+48’ &0:@ ODI> 13O><7DO A (M ODI> 13O><71>O …7#(8:- ,CC79(B:CBJ60*8;G0B;(G8=;(:0B7+J;/@/0 <<<5&$714.8&-2/(.8&-;1)5() 847972

)#&,-.#))#*!#,./*%

NH2=>5N@:HHDG63;HKN@56 56G ’&( (1G>HGN;6 ’&’, !+447.%* 5,& .,,’124#) 6., -088 $+2 /(088 "*1

$,#’# /*%-< /-!’)" +) .0#

.6>68B@=H3;6 .6G?=@O6G6=@21GN@: N@K6G4 EPIMCF CI9 < LA7 847326

848612

-


6 I STELLENMARKT

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

I Bäcker und Friseur sind Jobs mit hoher Wahrscheinlichkeit für die Hautkrankheit

Meister-BAföG steigt

Berufswahl erhöht das Neurodermitis-Risiko

FOTO I HERBERT KÄFER/PIXELIO

Bei Neurodermitis sind nicht nur die Ausprägungen des Leidens, sondern auch die Ursachen sehr vielfältig. „Je älter ein Mensch wird, desto wichtiger sind Umwelteinflüsse, während genetische Ursachen oder Ereignisse der Kindheit allmählich an Bedeutung verlieren“, so die Studienleiterin Astrid Peters. Diesen Einblick gaben Langzeitdaten über Kindheit und Erwachsenenalter von 4 000 Personen, die die Forscher analysierten. Während bei Kindern fehlendes Stillen, fehlende Geschwister oder

Bachelor bringt weniger Bonn (pte). Auf dem Arbeitsmarkt finden Unternehmen inzwischen vermehrt BachelorAbsolventen. Das Institut für Mittelstandsforschung (IfM) in Bonn hat untersucht, wie die kleinen und mittelständischen Unternehmen auf diese Absolventen reagieren. Nach wie vor herrscht Skepsis gegenüber dem BachelorAbschluss. „Viele Unternehmen setzen Bachelor- mit Fachhochschulabsolventen gleich“, sagt Frank Maaß, Professor am IfM. Grundsätzlich müssten BachelorAbsolventen mit niedrigeren Gehältern rechnen. „Aber das ist nicht zwangsläufig so“, sagt Maaß. Dennoch gehen die Unternehmen davon aus, dass sie auf akademische Fähigkeiten verzichten müssen. Auch die Konzerne sehen Qualifikationsschwächen bei den Bachelor-Absolvenen, zögern aber nicht, diese einzustellen. Dann aber mit einem deutlich niedrigeren Gehalt als Absolven-

Ausbildung zum Präventologen

ten eines Masterstudiengangs oder Diplom- oder Magister-Absolventen. Das Gros der befragten Unternehmen steht der Reform eher kritisch gegenüber. So sind aus Sicht der Unternehmen die Lehrinhalte der neuen Studiengänge keineswegs praxisnäher als die der alten Studiengänge. Das Fachwissen, die analytischen Fähigkeiten und die Befähigung zum eigenständigen Arbeiten der Bachelor-Absolventen werden sowohl im Vergleich zu den Absolventen mit einem der herkömmlichen Abschlüsse als auch mit einem Master-Abschluss schlechter eingeschätzt. Trotz der leicht kritischen Haltung gegenüber der Studienstrukturreform hat mehr als die Hälfte der Unternehmen Absolventen der neuen Studiengänge eingestellt. Die kleinen und mittleren Unternehmen haben bisher seltener Hochschulabsolventen nach neuer Studienordnung eingestellt als Großunternehmen.

’311-2 %0- 80*/ <-7)2+-726

Der Mediziner Dr. med. Ellis Huber, Vorsitzender des Berufsverbandes Deutscher Präventologen e.V., erklärt, worum es bei diesem Berufsbild geht: „Präventologen helfen Menschen, ihre eigene Gesundheitskompetenz zu stärken und ermutigen sie, das Leben durch sinnvolle Änderungen so zu gestalten, dass auch im Alltag kleine Glücksmomente eingebaut werden. Sie beraten den Einzelnen individuell, orientieren sich an dessen Lebenswirklichkeit und können ihm so helfen, seine Lebensverhältnisse gesundheitsdienlich zu gestalten.“ Sei dies durch eine gesündere Ernährung, ein spezielles Bewegungsprogramm oder Anleitungen zum Stressabbau. Der Berufsverband Deutscher Präventologen e.V. bietet eine be-

rufsbegleitende Ausbildung zum Präventologen an. Je nach Vorkenntnissen kann das Studium mit einem Zeitaufwand von wöchentlich fünf bis acht Stunden in einem Jahr abgeschlossen werden. Im wesentlichen umfasst das Studium die Themen Ernährung, Bewegung, Suchtprävention und Lebensgestaltung.

-02-92 7=0-/-7902 (18 4)+(.3.08*/-92 #-0;-7902 6PG OBH4G4 4>B:GOEE>:4 %>B24GM,:4HHM-MM4 +$"+& (P24B2HMG,;4F (>4 4G:-BR4B OBH4G 4B:,:>4GM4H )4,A OB2 <4@64B A>M1 OBH4G E-2,:C:>H/<4H %CBR4EM RO OBM4GHMPMR4BF +>G 6G4O4B OBH ,O6 $<G4 H/<G>6M@>/<4 4Q4G.OB: ,B0

’"!’$ -5&5

Nach einem Jahr Zertifikat „Geprüfter Präventologe“ In vier themenzentrierten Wochenendseminaren wird das erworbene Wissen praxisbezogen vertieft. Dabei geht es auch um Berufsperspektiven und Praxismanagement oder um die Frage, wie man als Präventologe dauerhaft erfolgreich sein kann. Zum Studium gehört zudem eine schriftliche Arbeit zu einem selbst gewählten Thema. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Studenten das Zertifikat „Geprüfte Präventologin“ oder „Geprüfter Präventologe“.

RO #2F !G,O !,OHMA,BB ’7BRHMGFD5. – IJNNI %,G@HGO<4 !PG M4@46CB>H/<4 OH?PB6M4 HM4<M $<B4B !G,O !,OHMA,BB OBM4G 24G )4@46CBBOAA4G SI ND K NS 99 S85 ROG *4G6P:OB:F &4<G $B6CGA,M>CB4B ROA %CBR4EM 7B24B (>4 ,O6 QQQF?>M,=Q>:Q,AF24 847829

Mehr zum Thema Unter www.praeventologe.de gibt es im Internet weitere Informationen.

.de

Der Gesundheitsbereich bietet Jobmöglichkeiten.

848264

Internet Video-Board

Angelika Manz Teamleiterin Sonderpublikationen und Reisefan

Fritz-Erler-Straße 25 76133 Karlsruhe Fon (07 21) 37 19-0 Fax (07 21) 37 19-3 00 www.roeser-media.de

848498

!;5 (.1(1 6.%,(5(1 5$(.963/#9=)

>2*0> $B8L(G0 %,6J:0 2KB ’8BGC,6(2G. %?B(,60;. ,4+,< 5 6  !& J;/ %=N8(:?)/(4=489 6 ",2 %,60220:CGB(50 >>7>D A DE>H3 "(B:CBJ60 "1*26& &0:@ ODI> 13O><7DO A (M ODI> 13O><71>O …7#(8:- ,CC79(B:CBJ60*8;G0B;(G8=;(:0B7+J;/@/0 <<<4%#5/2-6%,0.’-6%,:/(4’( 848778

’/-

Verteilun

DIREKT

%;’3>23?5 26 ?6<,;,; ,2/,6,6 "26+,;>’/,<<>(>>, 26 "’;4<;?0,1$,?;,?> "2;*0.,4+ 58/42*0:

g

#2> ,26,5 #2>>4,;,5 24+?6/<’)<*04?<< ’5 ,;?.<3744,/ .@; %;’3>23’6>266,6 ?6+ %;’3>23’6>,6 ?6+ ’6 ?6<,;,; !’*0<*0?4, .@; &7A2’49(+’/7/23 +?;*0 ,26,

:6$./’:1+ =:5 5=.(,(5.1 7 =:0 5=.(,(5

zeitgeförderten um knapp elf Prozent und die der Teilzeitgeförderten um drei Prozent. Mehr als jede zweite Fortbildung (51 Prozent) wurde nach dem Berufsbildungsgesetz durchgeführt. Hierunter fallen zum Beispiel Fachwirte, Techniker und Industriemeister. Rund 29 Prozent entschieden sich für eine Fortbildung nach der Handwerksordnung, zum Beispiel als Kraftfahrzeugtechnikermeister. Rund 15 Prozent absolvierten eine Fortbildung nach landesrechtlichen Regelungen, zum Beispiel als Fachkrankenpfleger. Weitere Fortbildungsziele (circa fünf Prozent der Teilnehmer) fielen unter Regelungen zu „Vergleichbarem Bundesrecht“, „Ergänzungsschulen“ und „Gesundheits- und Pflegeberufen“. Von den Förderleistungen des Jahres 2010 entfielen rund 354 Millionen Euro auf Darlehen und 165 Millionen Euro auf Zuschüsse. Die Geförderten erhielten Zuschüsse zur Finanzierung der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren (78 Millionen Euro), für den Lebensunterhalt (80 Millionen Euro), für den Kindererhöhungsbetrag (sechs Millionen Euro) und zur Kinderbetreuung (0,6 Millionen Euro).

+>G HO/<4B ,. (4EM4A.4G Region (djd/pt). Eine Branche, die sich im Aufschwung befindet, ist der Gesundheitsbereich. Eine Möglichkeit, von diesem Boom zu profitieren, ist die Ausbildung zum Präventologen. Vor allem für diejenigen, die gerne mit Menschen zusammenarbeiten und sich für Gesundheitsthemen interessieren, dürfte ein solche Qualifikation interessant sein.

FOTO I BERUFSVERBAND DT.PRÄVENTOLOGEN

München (pte). Für Neurodermitis-Kinder ist die Jugendzeit eine wichtige Phase. Der lästige Juckreiz kann in dieser Zeit durch die Stärkung des Immunsystems wie von selbst abheilen. In manchen Fällen verschlimmert sich die Krankheit in dieser Zeit jedoch, taucht wieder oder erstmals auf. Was davon eintritt, hängt eng mit der Berufswahl zusammen, berichteten Forscher der LudwigMaximilians-Universität München im „Journal of Allergy and Clinical Immunology“ im vergangenen Jahr.

Wiesbaden (bb). Die Zahl der Empfänger von „Meister-BAföG“ stieg im vergangenen Jahr um 5,6 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, erhielten in Deutschland im Jahr 2010 etwa 166 000 Personen „MeisterBAföG“-Leistungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz. Damit stiegen im dritten Jahr in Folge die Gefördertenzahlen und damit verbunden das finanzielle Volumen der Förderungen. 31 Prozent der Geförderten waren Frauen. Ihre Zahl nahm gegenüber 2009 um sechs Prozent auf rund 52 000 zu. Bei den Männern stieg die Gefördertenzahl im Jahr 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 5,5 Prozent auf knapp 115 000. An Förderleistungen wurden insgesamt rund Der Kontakt zu bestimmten Substanzen wie Mehl erhöht das Risiko für Neurodermitis. 519 Millionen Euro bewilligt, 13,8 Prozent mehr als 2009. kein Kindergartenbesuch das Ri- Friseure, Pflegeberufe oder Ar- erforderlich. „Zudem sollten Ärz- höher auch die Wahrscheinlich- Mit dem „Meister-BAföG“ wersiko erhöhten, war es ab der Ju- beitende in der chemischen In- te zum Zeitpunkt der Berufswahl keit der Erkrankung. Übertrieben den Teilnehmer an Maßnahmen gend vor allem die Arbeitsumge- dustrie“, so Peters. unbedingt auf dieses Risiko hin- häufige Desinfektion der Hände der beruflichen Aufstiegsfortbilmacht natürliche Hautschichten dung durch Beiträge zu den Kosbung. weisen.“ Der Kontakt zu bestimmten SubRisiko bei der Berufswahl bedenken In reichen Ländern nimmt Neu- kaputt und behindert die Ent- ten der Bildungsmaßnahme und stanzen erhöht das Risiko für die rodermitis weiter zu. Schon jedes wicklung des Immunsystems.“ zum Lebensunterhalt finanziell Krankheit, die im Fachterminus Vom fixen Traumberuf abraten fünfte europäische Kind ist be- Neurodermitis bedeutet großen unterstützt. Knapp 65 000 (39 als „atopisches Ekzem“ bezeich- möchte sie Jugendlichen mit Neu- reits davon betroffen. Die Ursa- Stress für Kind und Eltern, denn Prozent) der Geförderten nahnet wird. Zu diesen zählen etwa rodermitis-Vergangenheit nicht. chen sind dieselben wie bei ande- viele Kinder kratzen sich die men an einer Vollzeitfortbildung Mehl sowie Desinfektions- oder Berufliche Vorsichtsmaßnahmen ren allergischen Erkrankungen, überempfindliche Haut blutig, teil, 101 000 (61 Prozent) an eiReinigungsmittel. „Bäcker sind wie etwa Handschuhe sind bei vermutet Peters. „Je steriler die worauf diese sich entzündet und ner Teilzeitfortbildung. Gegenüber 2009 stieg die Zahl der Volldaher mehr gefährdet, ebenso dieser Gruppe jedoch dringend Umgebung eines Kindes ist, desto Infektionen möglich sind.

797373


SPORT I 9

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

www.roeser-online.de

I Ihre zuständige Redakteurin

LOKALSPORT TELEGRAMM Der erste Trainingslauf für den FIDUCIA Baden-Marathon Karlsruhe findet am 17. Juli statt. Den ersten Trainingslauf bietet die LSG Karlsruhe um 9 Uhr mit geführten Tempogruppen in den Geschwindigkeiten 6:30, 6:00, 5:30 und 5:00 min/km. Start für die 21 Kilometer lange Laufstrecke ist am MTV Karlsruhe (Kanalweg 1, 76131 Karlsruhe).

Michaela Anderer Telefon 07 21 / 93 38 02 - 14 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 19 E-Mail: manderer@roeser-presse.de

» www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

I Karlsruher SC vs MSV Duisburg

2. BUNDESLIGA

„Vollgas geben“ gegen Duisburg

Energie Cottbus – Dyn. Dresden 2:1 FSV Frankfurt – Union Berlin 1:1 SpVgg Gr. Fürth – Eintr Frankfurt 2:3 St. Pauli – Ingolstadt 2:0 Erzgeb. Aue – Alem. Aachen 1:0 Karlsruher SC – MSV Duisburg So. Hansa Rostock – SC Paderborn 07 So. Braunschweig – München 1860 So. Fort. Düsseldorf – VfL Bochum Mo.

Karlsruhe. Am heutigen Sonntag um 15.30 Uhr startet für den Karlsruher Sport Club die neue Zweitligasaison mit der Heimpartie gegen den MSV Duisburg. Hinter dem KSC liegt ein großer Umbruch und es werden heute zahlreiche neue Spieler in der Startelf auflaufen.

VEREIN

I Von Michaela Anderer

Karlsruhe (bb). A2-Nationalspieler Markus Hübner vom Aufsteiger FC Bayern München hat bei der BG für eine Saison unterschrieben. Hübner hat in der zurückliegenden Saison 15 Spiele bei einer durchschnittlichen Spielzeit von 6:48 Minuten gespielt, dabei im Schnitt 1,9 Punkte erzielt und 0,9 Rebounds geholt. „Markus ist als aktueller A2-Nationalspieler in München bestimmt weit unter seinen Möglichkeiten geblieben. Bei uns wird er sich mit gesteigerter Spielzeit in

Ergänzung zu Johannes Lange beweisen und mit seinen kämpferischen Qualitäten überzeugen können“, freut sich Sportdirektor Torsten Daume. Hübner startete seine Karriere als Ansbacher Eigengewächs beim TSV und wechselte dann 2006 zum FC Bayern München. „Ich freue mich auf die Herausforderung bei der BG. Ich mache derzeit meinen Studienabschluss und möchte mich danach noch einmal voll auf Basketball konzentrieren“, so Hübner.

Mit Hübner, Johannes Lange und Eigengewächs Matthias Hurst sieht Trainer Tino Stumpf neben der noch anstehenden ausländischen Verpflichtung die großen Positionen gut besetzt. Nachdem nun mit Ausnahme einer Position die deutschen Spieler gefunden wurden, geht man bei der BG mit Volldampf an die Verpflichtung der Ausländerpositionen. Neben dem bereits feststehenden Michael Stockton sollen noch drei weitere Ausländer verpflichtet werden.

Pauli und Eintracht führen Tabelle an Lübeck/Fürth (mia). Einen positiven Start in die neue Zweitligasaison 2011/2012 haben sich die beiden Erstliga-Absteiger, FC St. Pauli und die Eintracht aus Frankfurt, erspielt und führen so – Pauli auf Platz 1, Frankfurt gleich dahinter – die Tabelle an. Fabian Boll schoss die Paulianer, die nach dem Becherwurf in der

vergangenen Saison nicht zuhause am Millerntor spielen durften, sondern in Lübeck, zum 2:0-Sieg über den FC Ingolstadt und legte den Grundstein zur Mission Wiederaufstieg. Die Eintracht zeigte gegen die Spvgg Greuther Fürth Nerven. Nach einem 0:2-Rückstand, gewannen die Frankfurter in Fürth mit 3:2.

Ebenfalls positiv verlief der erste Spieltag für Erzgebirge Aue und Energie Cottbus. Cottbus siegte zuhause mit 2:1 über Dresden, Aue gewann mit 1:0 gegen Aachen. Eine Punkteteilung nach dem 1:1-Unentschieden sicherten sich der FSV Frankfurt und die Union Berlin in ihrer Partie.

K\¬˛'Õ'¬ ł˛à ~'ł ;K+˝KšÛà'łëz s U'¬˛`'Õ Kt˚łîàù î¬~ ;‘Õł s Kt˚¬'ŒŒ'Õ' îÛ‚ñ˚Õî¬` s :'˛¬ M½à\Œ\îÛ‚\ŒŒ ~'Õ U\ÛÛ'Õ˝ ö'ÕÛ½Õ`î¬` j'˛ ~'Õ K\¬˛'Õî¬` s *\î'Õ˚\‚à'Õ Kt˚îàù s +˛¬ò\¬~‚Õ'˛'Û MÕ˛¬Øò\ÛÛ'Õ s >'îò'Õà˛`' ;'˛àî¬`'¬ ł˛à ” 9\˚Õ'¬ 2\Õ\¬à˛' s ’'ò‘˚Õà Û'˛à þµfiŸ s =˛à '˛¬'ł Œ'j'¬Ûł˛àà'Œ˝ à\î`Œ˛t˚'¬ +©½õš~˚\Õù

þÅ K\¬~ÛàÕ\˚Œ˝ à't˚¬˛Ø ‚ñÕ ~˛' J'˛¬˛`î¬`

èÅ 4¬¬'¬Ût˚îàù ł˛à Œ'j'¬Ûł˛àà'Œà\î`˝ Œ˛t˚'Õ ’'Ût˚˛t˚àî¬`

U'˛à'Õ' 4¬‚½Û î¬à'Õz

òòòÅò\Œà'Õ˝ł'¬`'¬Å~'

832495

Karlsruhe (bb). Die Landesliga Mittelbaden des Badischen Fußballverbandes wird 2011/12 mit 15 Mannschaften an den Start gehen, wobei es sich um ein Drittel Neulinge mit VfR Kronau, SV Langensteinbach, SC Wettersbach sowie Sportfreunde Feldrennach, SV Kickers Pforzheim handelt. Aus der Verbandsliga gab es keinen mittelbadischen Absteiger, weshalb auch ein Quintett nach oben kam, nach dem sowohl der TSV Grunbach wie auch der FC Spöck den Sprung in die Verbandsliga er-

reichten. Gestartet wird am 20./21. August. Zudem gibt es bislang am 31. August und 17. Mai zwei englische Wochen, während Ostern für Nachholspiele freigehalten werden konnte. Die Winterpause beginnt am 5. Dezember, weiter geht es am 3./4. März. Der Meister steigt in die Verbandsliga auf, während der Rangzweite die Relegation bestreitet. Zwei Mannschaften steigen direkt ab und der Drittletzte absolviert die Relegation mit den Kreisliga-Vize aus Bruchsal, Karlsruhe und Pforzheim.

nen ab 11 Uhr an den Tageskassen erworben werden. Nachdem bereits 7 500 Dauerkarten verkauft wurden, und am Samstag 13 000 Besucher gegen Duisburg feststanden, hofft man auf noch weitere verkaufte Tageskarten am Sonntag. Die Zuschauer müssen beim heutigen Spiel auf die Video-

wand verzichten, die aufgrund technischer Probleme nicht zur Verfügung steht. Voraussichtliche KSC-Aufstellung: Orlishausen – Lechner, Hoheneder, Kempe, S. Müller – Staffeldt, Haas – Terrazzino, Iashvili, Buckley – Lavric Ersatzbank: Robles, Groß, Zoller, Krebs, Stadler, Cuntz

Heiko Butscher bleibt Kapitän

Deutscher Rekord in Karlsruhe

Freiburg (bb). Der SC Freiburg startet auch in die kommende Saison mit Heiko Butscher als Kapitän. Butscher trägt die Spielführerbinde bereits seit der Rückrunde 2007/2008. Cheftrainer Marcus Sorg ernannte ihn erneut zum Kapitän, seine drei Stellvertreter wurden vom Team gewählt und bilden mit Butscher den Mannschaftsrat: Oliver Barth ist erster Stellvertreter, Julian Schuster und Pavel Krmas gehören auch der Teamvertretung an.

B2RUN: über 3 000 Läufer Karlsruhe (bb). Am Donnerstag fand die dritte Auflage des B2RUN Karlsruhe statt. Über 3 000 Läufer aus rund 150 Unternehmen darunter auch von Boulevard Baden und von der Rudolf Röser AG waren beim Firmenlauf am Start. Ingo Wellenreuther, Präsident des Karlsruher SC, schickte mit dem Startschuss die Läufer auf den dritten B2RUN Karlsruhe über eine Länge von 5,4 KilomeMartina Strutz sprang den deutschen Rekord. tern.

Š

4ł 3\` è ŸµèèŸ Kt˚\ŒŒÛà\~à˝='¬`'¬ M'ŒÅ ÿŸŽŽ‰á‰ÿãÿãÿ 1\õ ÿŸŽŽ‰á‰ÿãÿ‰ÿ 830171

3 3 3 3 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

Landesliga Mittelbaden

=˛à ˚½˚'ł ;î‚à~ÕîtØ ò'Õ~'¬ ~˛' ;'˛àî¬`'¬ ö½¬ ˛¬¬'¬ ˚'˛´`'àÕ½tج'à î¬~ Û\¬~`'ÛàÕ\˚ŒàÅ :'˛¬' U‘¬~' łñÛÛ'¬ \î‚`'Ût˚Œ\`'¬ ò'Õ~'¬{ Œ'~˛`Œ˛t˚ ~˛' Õł\àîÕ'¬ ò'Õ~'¬ ~'ł½¬à˛'ÕàÅ >\t˚ ~'Õ ö½ŒŒÛà‘¬~˛`'¬ J'˛¬˛`î¬` ~îÕt˚ ~'¬ K\¬~ÛàÕ\˚Œ©Õ½ù'´ ò'Õ~'¬ ~˛' J½˚Õ' ł˛à '˛¬'Õ 4¬¬'¬j'Ût˚˛t˚àî¬` \îÛ ˚½t˚ò'Õà˛`'ł{ Œ'j'¬Ûł˛àà'Œà\î`Œ˛t˚'ł +©½õš~˚\Õù ö'ÕÛ'˚'¬Å +¬àÛt˚'˛~'¬ K˛' Û˛t˚ ‚ñÕ '˛¬' K\¬˛'Õî¬` ł˛à ~'ł ò'Œàò'˛à j'ò‘˚Õà'¬ ;K+˝KWKM+=ëÅ K˛' 'ÕÛ©\Õ'¬ Û˛t˚ ~\ł˛à '˛¬' \î‚ò'¬~˛`' 2'Û\łà'Õ¬'î'Õî¬` ł˛à î‚Û©˛àù'¬{ =\î'Õ¬ î¬~ T'Õ©îàù'¬Å

U;M+J 2łj3

2:0 3:2 2:1 1:0 1:1 1:1 0:0 0:0 0:0 0:0 0:0 0:0 0:0 0:0 2:3 1:2 0:1 0:2

757485

FOTO I MON

Hübner vom FC Bayern zur BG

1 1 1 1 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 1 1

716607

FOTO I MON

Die Sonntags-Partie verspricht spannend zu werden, denn beide Teams verzeichnen einige Neuverpflichtungen, laufen mit neugebildeter Mannschaft auf und sind daher nicht wirklich einzuschätzen. Der KSC geht mit aktuell 15 Neuzugängen in die Saison, MSV-Trainer Milan Sasic hat 14 neue Spieler geholt. Wichtig ist, so der Sportliche Leiter des Karlsruher SC Oliver Kreuzer, mit einem Punktgewinn in die neue Saison zu starten und auch für KSC-Coach Rainer Scharinger wäre ein Sieg wichtig. Das würde der Mannschaft die notwendige Ruhe geben, um Um 15.30 Uhr startet heute die Saison für den Karlsruher SC. auch spielerisch mehr zusamJungen müssen nicht nervös sität ab, dann gebe es den „Adremenzufinden. sein.“ Dafür habe man am Frei- nalinschub und es wird Vollgas Mit dem Druck umgehen tag noch einmal im Stadion trai- gegeben und der Spieler ist foniert. So konnten sich die „Jungs kussiert auf seine Aufgabe“, so Kreuzer erwartet für die Jungen an den Rasen gewöhnen“, so Kreuzer. im KSC-Team, die zum ersten Kreuzer. Derweil konnten die BauarbeiMal ein Zweitligaspiel im Stadi- „Klar wachse die Anspannung“ ten an den Stehplatzblöcken A1 on bestreiten, keinen zu hohen vor dem Spiel – aber bei jedem und E4 abgeschlossen werden. Druck. Wenn “ist das ein positi- Spieler, nicht nur bei den Jungen. Karten für die beiden Blöcke sover Druck, der beflügelt“. „Die Mit dem Anpfiff falle die Nervo- wie für die übrigen Plätze kön-

SPIELE TORE PKTE.

1. St. Pauli 2. Eintr Frankfurt 3. Energie Cottbus 4. Erzgebirge Aue 5. 1. FC Union Berlin FSV Frankfurt 7. VfL Bochum Braunschweig MSV Duisburg Fortuna Düsseldorf Karlsruher SC 1860 München SC Paderborn 07 Rostock 15. Greuther Fürth 16. Dynamo Dresden 17. Alemannia Aachen 18. Ingolstadt

Karlsruhe (mia). Beim achten Stabhochsprungmeeting in der Karlsruher Hoepfner-Burg ist Martina Strutz mit übersprungenen 4,78 Metern den deutschen Rekord gesprungen. Strutz war als einzige Athletin die 4,60 Meter übersprungen und sich dann die 4,78 auflegen lassen, die sie im ersten Anlauf übersprang. „Das ist absoluter Wahnsinn”, so Strutz, die nicht nur den deutschen, sondern auch den Meetingrekord holte. Auf Platz zwei folgen Anna Battke und Becky Holliday mit jeweils übersprungenen 4,50 Metern. Platz drei nimmt Kristina Gadschiew ein mit 4,40 Metern. Bei den Herren begann der Wettbewerb bei einer Höhe von 5,32 Metern. Nachdem die Höhe von 5,72 Metern, der WM-Norm, von keinem der Athleten übersprungen werden konnte, gewann der Russe Sergey Kucheryanu vor ausverkaufter Burg mit einer übersprungenen Höhe von 5,62 Metern. Auf Platz zwei sprang Steven Lewis. Alexander Straub belegte den zehnten Platz mit 5,52 Metern. Malte Mohr, Brad Walker, Björn Otto, Jerome Clavier und Kostadinos Filipidis belegten Platz drei.


10 I SPORT

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

I Oliver Kreuzer, Sportlicher Leiter des KSC im Gespräch

KSC-Satzungskommission Karlsruhe (bb). Am Montag, 4. Juli, hat die neu ins Leben gerufene Satzungskommission des Karlsruher SC ihre Arbeit aufgenommen. Aufgabe der Kommission ist es, die von den KSC-Mitgliedern eingebrachten Ă&#x201E;nderungsanträge in die aus dem Jahr 2008 stammende Satzung des Karlsruher Sport Club einzuarbeiten und die Satzung in diesem Zusammenhang auf den PrĂźfstand zu stellen. Der vom Verein neu gegrĂźndeten Kommission gehĂśren Vertreter sämtlicher Vereinsgremien des KSC sowie ein Steuerberater und ein Rechtsanwalt an. Alle Mitglieder des Karlsruher Vereins sind eingeladen, ihre Vorschläge und Meinungen zu

Karlsruhe (bb). FĂźr die aktuelle FuĂ&#x;ball-Zweitligasaison kann mit Boulevard Baden nun auch getippt werden. Zeigen Sie unter www.boulevard-baden.de, wie gut Ihr FuĂ&#x;ballsachverstand ist und messen Sie sich mit den anderen Tippern im Boulevard

hat, erhält einen Punkt. Wer zur richtigen Tendenz noch die Tordifferenz richtig hat, dem bringt das zwei Punkte. Wer das richtige Ergebnis getippt hat, erhält drei Punkte gut geschrieben. KSC-Karten und Essen mit KSC-Spieler gewinnen

Der Tagessieger gewinnt gesponsert von gmw Personaldienstleistungen zwei Karten fßr das kommende Heimspiel. Am Ende der Saison kann der Sieger ein Essen mit einem KSC-Spieler gewinBaden-Tippspiel. Alle registrier- nen. (Bei mehreren Erstplatzierten Boulevard Baden-Leser kÜn- ten entscheidet das Los.) nen bis fßnf Minuten vor Anpfiff Wer mitmachen mÜchte, kann den Spieltag auswählen und die einfach auf www.boulevard-baden.de auf die Tippspielseite geBegegnungen tippen. Wer die Tendenz richtig getippt hen und die Partien tippen.

GEQUOS Saisonstart im September Härte gegen FuĂ&#x;ballchaoten

einer neuen Satzung einzubringen. â&#x20AC;&#x17E;Wir mĂśchten bei der Neufassung der Satzung transparent und ergebnisoffen arbeitenâ&#x20AC;&#x153;, erklärte KSC-Vizepräsident Georg Schattling, der der Kommission vorsteht. â&#x20AC;&#x17E;Wir wĂźrden uns freuen, wenn mĂśglichst viele Mitglieder diese Gelegenheit wahrnehmen.â&#x20AC;&#x153; KSC-Mitglieder, die sich an diesem Prozess beteiligen wollen, haben ab sofort die MĂśglichkeit, unter

Karlsruhe (bb). Der Stamm der KIT SC GEQUOS, das die Vorsaison in der Ersten Regionalliga mit einem starken dritten Platz abschlieĂ&#x;en konnte, bleibt auch in der Saison 2011/12 erhalten. Himstedt kann auf Mike Baumer, Peter VoĂ&#x;, Peter Schmidt, Thorsten Kustos, Alex Neumann, Jan HĂźbner, Melvin Gyau sowie Julius Parrisus zählen. Auch Max Roser scheint zu bleiben. Einzig die Center Matthias Hurst und Shane Foster sowie Guard Jouko Järvinen werden in der neuen Spielzeit sicher nicht mehr zur www.ksc.de/verein/satzungskommission VerfĂźgung stehen. Hurst wird nur noch fĂźr die ProA-BasketbalĂźber die Vereins-Homepage des ler der BG Karlsruhe auflaufen, Karlsruher SC aktiv an der Neu- da eine zusätzliche Spielerlaubgestaltung der Satzung mitzuwir- nis fĂźr die GEQUOS per Doppelken. lizenz nicht mehr mĂśglich ist.

Ein erster Neuzugang kann dafĂźr nun auch vermeldet werden. Der 1,98 Meter groĂ&#x;e FlĂźgelspieler Jochen Mikait, der in der vergangenen Saison Topscorer des TSV Berghausen in der Zweiten Regionalliga war, wird den KIT SC verstärken. â&#x20AC;&#x17E;AuĂ&#x;erdem haben wir zwei weitere Spieler im Auge, unter anderem einen US-Amerikaner, der sich im Try-Out sehr vielversprechend präsentiert hat. Aber da ist noch nichts spruchreifâ&#x20AC;&#x153;, so Manager Zoran Seatovic. Bis zum Beginn der Vorbereitung in der ersten August-Woche soll nach dem Wunsch von Himstedt und Seatovic der Kader komplett sein. Das erste Saison-Heimspiel steht am 25. September um 17.30 Uhr auf dem Plan.

FOTO I MON

Viel zu tun gab es mit dem Neuaufbau der Zweitligamannschaft, eingelebt hat Kreuzer sich dennoch schon. Es habe sich schlieĂ&#x;lich nicht viel verändert, so Kreuzer. Dass ihn die Fans so herzlich und positiv â&#x20AC;&#x201C; wie am Familientag â&#x20AC;&#x201C; aufgenommen haben, freut ihn sehr. Die Erwartungen an ihn und das neue Team sind hoch. Und so warnt er vor Ăźberzogenen Vorstellungen und â&#x20AC;&#x17E;Vorschusslorbeerenâ&#x20AC;&#x153;: â&#x20AC;&#x17E;Die Fans verbinden und wĂźnschen sich mit mir als Ex-Spieler erfolgreichere Zeiten. Aber man soll nicht glauben, dass Kreuzer der groĂ&#x;e Heilsbringer und der groĂ&#x;e Zauberer ist und ab sofort wenn ich hier bin, wird auf dem Platz nur noch TraumfuĂ&#x;ball gespielt und wir verlieren kein Spiel mehr.â&#x20AC;&#x153; Der Prozess

istâ&#x20AC;&#x153;, ziehe sich â&#x20AC;&#x17E;mit Sicherheit noch in die Saison hineinâ&#x20AC;&#x153;. Die Basis sei aber da, es seien â&#x20AC;&#x17E;qualitativ gute Spielerâ&#x20AC;&#x153; und die Mannschaft habe das absolute Vertrauen des Vereins. Entscheidend wird sein wie die Mannschaft auftritt, so Kreuzer. NatĂźrlich braucht der Verein zu Beginn Punkte. Wie diese zustande kommen, mit Zauber- oder RumpelfuĂ&#x;ball sei egal. Aber natĂźrlich erleichtern Punkte den Saisonstart und bringe Ruhe. Die Fans wĂźssten aber, dass zu Beginn noch nicht alles rund laufe und die Mannschaft Zeit brauche. Auf einen Tabellenplatz als Ziel mĂśchte er sich nicht festlegen. Es kĂśnne von Anfang an einen Lauf geben und â&#x20AC;&#x17E;wir spielen oben Oliver Kreuzer ist zurĂźck an alter Wirkungsstätte. mitâ&#x20AC;&#x153;, oder es gebe einen Negativlauf und â&#x20AC;&#x17E;wir spielen gegen den Abstiegâ&#x20AC;&#x153;. Es ist eine WundertĂźte. brauche Zeit. erwechsel und nun die Mann- zusammen, daher gebe es noch Die Standortbestimmung beginEs waren zwei turbulente Jahre. schaft. Sofort erfolgreich sein einige â&#x20AC;&#x17E;Kinderkrankheitenâ&#x20AC;&#x153;, die ne heute um 15.30 Uhr. â&#x20AC;&#x17E;Viele drauĂ&#x;en sagen: Viel kĂśnne ein neu zusammengestell- es zu beheben gebe. Es werde je- Eines ist sich Kreuzer aber sicher: schlechter kann es gar nicht tes Team aber nicht. den Tag hart daran gearbeitet. â&#x20AC;&#x17E;Wir wollen und mĂźssen bessemehr laufen.â&#x20AC;&#x153; Der Umbruch Die Harmonie und das Miteinan- Der Prozess, bis â&#x20AC;&#x17E;Schwung drin ren und erfolgreicheren FuĂ&#x;ball musste kommen, angefangen der seien gut. Aber das Team trai- istâ&#x20AC;&#x153;, bis â&#x20AC;&#x17E;Laufwege einstudiertâ&#x20AC;&#x153; spielen. Der KSC wird wieder eibeim Präsidium, dann der Train- niere noch keine sechs Wochen sind, bis â&#x20AC;&#x17E;blindes Verständnis da nen guten Namen bekommen.â&#x20AC;&#x153; FOTO I DOK

Karlsruhe (mia). Seit Ende Mai ist Ex-KSC-Profi Oliver Kreuzer wieder an seiner alten Wirkungsstätte. Die FuĂ&#x;ballschuhe schnĂźrt er allerdings nicht â&#x20AC;&#x201C; Kreuzer ist neuer Sportlicher Leiter des FuĂ&#x;ballzweitligisten Karlsruher SC. Boulevard Baden unterhielt sich mit dem Ex-Profi.

FOTO I SONY

â&#x20AC;&#x17E;Bin kein Heilsbringer oder Zaubererâ&#x20AC;&#x153;

FOTO I BILDSTELLE DER STADT KARLSRUHE

Gewinnen beim BB-KickTipp

Frankfurt (bb). Einen gewaltträchtigen Auftakt der Bundesligasaison 2011 befĂźrchtet die Gewerkschaft der Polizei (GdP). JĂśrg Radek, stellvertretender GdP-Bundesvorsitzender: â&#x20AC;&#x17E;Die Konzentrierung von Begegnungen zwischen Problemvereinen macht uns groĂ&#x;e Sorgen. Wir hoffen, dass der Deutsche FuĂ&#x;ballbund (DFB) konsequent bei seiner Linie bleibt, harte Strafen gegen Vereine auszusprechen, die ihren Anhang nicht im Griff haben oder haben wollen.â&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x17E;Aufgrund der Paarungen mĂźssen wir einen hohen Kräfteeinsatz planen. Unsere Beamten werden an den Wochenenden kaum noch zu Hause sein, wenn sie problematische Fangruppen kreuz und quer durch durchs

Land begleiten mĂźssen, um Ausschreitungen zu unterbinden.â&#x20AC;&#x153; Entschieden tritt die GdP Forderungen entgegen, die Vereine an den Kosten fĂźr Polizeieinsätze finanziell zu beteiligen. Der Bundesvorsitzende der GdP, Bernhard Witthaut: â&#x20AC;&#x17E;Die Vereine haben in ihrem unmittelbaren Bereich Aufgaben, die sie erfĂźllen mĂźssen, wie zum Beispiel Randale und das Abbrennen von FeuerwerkskĂśrpern auf den Rängen zu unterbinden. Der Schutz der friedlichen FuĂ&#x;ballfans und die Sicherheit der Reisewege und Spielorte sind eine Ăśffentliche Aufgabe. Sie erfordert eine ausreichende Personalerstattung der Polizei und dafĂźr sind die Parlamente zuständig.â&#x20AC;&#x153;

#+,"(â&#x20AC;&#x2122;* "&

.1 7,* 6900

%",., +"!-.$"+, "(+%

+%(,% &

)%$â&#x20AC;&#x2122;.%* !"#"..%

"# !# â&#x20AC;&#x2122;!, C=2 â&#x20AC;&#x2122;!â&#x20AC;&#x2122; 1 *)â&#x20AC;&#x2122;=@4 ?4 , %+$(â&#x20AC;&#x2122;*9 #&&!5

#  "$%!# !#%!$

"484= *:4 -C6 4 !=B240;C=7@?4:@ . 6?4C4= *:4 @:08 D/4? 2:4 E:4<4= )?4:@;=D<<4?>

!*2 %"-+&- 0591999 &37$)&2-â&#x20AC;&#x2122; 88812&(&-#/(&-1%&

#â&#x20AC;&#x2122;+3#)8 ./1!(# â&#x20AC;&#x2122;. 30

%#2#- #%# â&#x20AC;&#x2122;#/ (-). " )+%#+./#â&#x20AC;&#x2122;+ !& #+3./-; = 7 9 < /#)#$,+4 B =A BA>=B @B < *, 7 $- 9;BB7:9;BB < . 6;BB 7 :6;BB 845127

848665


AUTOMARKT I 11

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

AUTOTELEGRAMM

I Ihr zuständiger Redakteur

Nachdem Renault als Programmsponsor der ARD-Sportschau auftritt, wird die rumänische Konzerntochter Dacia offizieller Gewinnspielpartner fĂźr das â&#x20AC;&#x17E;Tor des Monatsâ&#x20AC;&#x153;. Die Marke stellt jeden Monat ein Pkw-Modell zur VerfĂźgung, das die Zuschauer bei der Abstimmung um das schĂśnste Tor gewinnen kĂśnnen. Das Fahrzeug wird den FuĂ&#x;ball-Fans im Rahmen der Abstimmungs-AnkĂźndigungen präsentiert.

Pascal SchĂźtt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 29 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 60 / 4 75 62 40 E-Mail: pschuett@roeser-presse.de

845768

I Verschiedene AusfĂźhrungen bereits ab 10 740 Euro zu bekommen

AUTOSPLITTER

Nissan Micra DIG-S: Sparsamer Cityflitzer

Motorrad-ABS schon 2015? Nach Ansicht des ADAC kÜnnte die von der EU fßr 2017 geplante verbindliche Einfßhrung des Motorrad-ABS auch schon 2015 umgesetzt werden. Darßber hinaus kritisiert der Club, dass die Pflicht, die Maschinen mit Antiblockiersystemen auszurßsten, auf Krafträder ßber 125 ccm beschränkt bleiben soll. Weder die beschleunigte Einfßhrung noch die Ausweitung der ABS-Pflicht auf alle Hubraumklassen stellen ein Problem dar, da die notwendige Technik bereits zur Verfßgung steht. Schon heute verfßgen in Deutschland zwei von drei neu zugelassenen Motorräder ßber ein ABS. Die mit dem Einbau verbundenen Kosten belaufen sich auf circa 100 Euro pro Motorrad. (ampnet/nic)

KĂśln (ampnet/nic). Nissan hat mit dem Micra DIG-S seine PureDrive-Strategie fortgesetzt. Seit Anfang 2011 tragen alle Modelle des Herstellers, die maximal 129 Gramm CO2 je Kilometer emittieren die Bezeichnung â&#x20AC;&#x17E;Pure-Driveâ&#x20AC;&#x153; am Heck. Der Micra DIG-S unterbietet mit 95 g/km den Grenzwert deutlich. Die Preise fĂźr den Micra DIG-S beginnen bei 10 740 Euro.

FOTO I AUTO-MEDIENPORTAL.NET

Den Antrieb des Micra DIG-S Ăźbernimmt ein 1,2-Liter-Dreizylinder-Benziner. Zu den wichtigsten technischen Details zählen eine Benzindirekteinspritzung und ein mechanisch angetriebener Kompressor (DIG-S = Direct Injection Gasoline-Supercharged). Der Durchschnittsverbrauch fĂźr die Einstiegsversion Visia (mit Handschaltgetriebe) liegt nach EU-Norm bei 4,1 Liter je 100 Kilometer, während sich die CVT-Version mit fĂźnf Litern und 115 Gramm CO2 pro Kilometer begnĂźgt. Die etwas schwereren Acenta- und Tekna-Versionen des Micra DIG-S bleiben mit Schaltgetriebe noch unter der 100-Gramm-Marke. FĂźr die Sicherheit in dem kleinen Japaner sorgen unter anderem serienmäĂ&#x;ig ESP, ABS, sechs Airbags, drei KopfstĂźtzen auf der RĂźckbank und eine automatische Verriegelungsfunktion der TĂźren nach dem Losfahren. Dazu kommen eine hĂśhenverstellbare Lenksäule, Zentralverriegelung mit

Elektro-Auto-Kooperation. Opel hat mit Europcar eine Kooperation zur europaweiten EinfĂźhrung des Elektrofahrzeugs Ampera als Mietwagen vereinbart. Mit dem Marktstart des Ampera Ende des Jahres setzen die Unternehmen auf eine BĂźndelung ihrer Kräfte, um die EinfĂźhrung und Verbreitung der Elektromobilität voranzutreiben. Die ersten Autos sind voraussichtlich ab November dieses Jahres zunächst in den Mietwagenstationen von Europcar in Deutschland verfĂźgbar, kurz darauf in Belgien und den Niederlanden. Anfang 2012 folgen Frankreich, Italien, Portugal, Spanien und GroĂ&#x;britannien. (ampnet/nic)

Fernbedienung und elektrische Fensterheber vorn. Die AcentaVariante wird unter anderem um eine vordere Armlehne und einen hĂśhenverstellbaren Fahrersitz erweitert. Das Entertainment-System bietet eine Radio/CD-Kombination, AUX-Eingang, vier Lautsprecher und BluetoothSchnittstelle. AuĂ&#x;erdem verfĂźgt der Micra in der Ausstattungsvariante Acenta optional Ăźber den Parkguide PSM (Park Slot Measurement). Er ist speziell auf die Domäne des Kleinwagens, den engen Stadtverkehr,

gemĂźnzt und hilft dem Fahrer nach dem Taxieren der Länge einer ParklĂźcke mit Empfehlungen von â&#x20AC;&#x17E;OKâ&#x20AC;&#x153; bis â&#x20AC;&#x17E;nicht ratsamâ&#x20AC;&#x153;. Ebenfalls serienmäĂ&#x;ig verfĂźgt der Micra Tekna Ăźber ein Glasdach. Es reicht bis auf die HĂśhe der B-Säulen und fast Ăźber die gesamte Breite des Autos. So wird das Interieur des Micra von Licht durchflutet; bei zu starker Sonneneinstrahlung dämmt ein herausziehbares Rollo die Aufheizung wirkungsvoll ab. Während der Fahrt zeigt sich der Micra als recht komfortabel. Die

FOTO I ADAC

Ă&#x153;ber 200 000 Oldtimer zugelassen Region (ampnet/nic). In Deutschland sind erstmals mehr als 200 000 Pkw mit H-Kennzeichen angemeldet. Ihre Zahl stieg innerhalb eines Jahres um gut zehn Prozent auf 208 319 Oldtimer. Dazu kommen nochmals rund 24 000 Krafträder, Nutzfahrzeuge, Zugmaschinen und sonstige Fahrzeuge, die mit einem H-Kennzeichen auf deutschen StraĂ&#x;en unterwegs sind. H-Kennzeichen sind fĂźr Oldtimerfahrzeuge vorgesehen, die mindestens 30 Jahre alt sind, es wurde 1997 eingefĂźhrt, um

kraftfahrzeugtechnisches Kulturgut zu schßtzen Voraussetzung fßr den Erhalt des Kennzeichens ist neben dem Alter ein guter Pflege- und Erhaltungszustand. Fßr die Fahrzeuge gilt ein einheitlicher Steuersatz sowie freie Zufahrt zu Umweltzonen. In der Rangliste der Modelle mit H-Kennzeichen steht der VW-Käfer mit 25 505 Fahrzeugen auf Platz eins. Danach folgen drei Modellreihen von Mercedes-Benz. Auf Platz fßnf bleibt der Porsche 911/912.

Sitze und das Raumgefßhl lassen auch längere Strecken gut ßberstehen. Die Instrumente sind ßbersichtlich angeordnet und lassen sich alle gut ablesen. Der DIG-S ist eine gute Alternative im Kleinwagensegment. Mit seiner Sparsamkeit und seinen Fahrleistungen braucht er sich auf jeden Fall nicht zu verstecken, denn er verknßpft, wie Nissan vorrechnet, die Leistungen eines 1,5-Liter-Motor mit dem Verbrauch eines 1,0-LiterAggregats. Dazu kommt ein attraktiver Einstiegspreis.

Mßnchen (ampnet/nic). Das Autofahren im Juni war mit einem Plus von vier Prozent deutlich teurer als vor einem Jahr. Weitaus geringer fällt dagegen der Anstieg der allgemeinen Lebenshaltungskosten aus. Sie kletterten gegenßber dem Vorjahr nur um 2,3 Prozent. Dies ist das Ergebnis des aktuellen Autokosten-Index, den der ADAC gemeinsam mit dem Statistischen Bundesamt nach jedem Quartal verÜffentlicht. Er liegt aktuell bei 116,7 Punkten, während der Lebenshaltungsindex 110,6 Punkte erreicht.

Sie mĂśchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

GrĂśĂ&#x;ter Preistreiber sind laut ADAC die Kraftstoffpreise. So verteuerten sich Benzin und Diesel gegenĂźber dem Vorjahr um 9,9 Prozent. Deutlich tiefer mĂźssen die Autofahrer auch fĂźr die Kfz-Versicherung (plus 4,3 Prozent) in die Tasche greifen. Die Kosten fĂźr Ersatzteile und ZubehĂśr stiegen ebenfalls um 4,3 Prozent. Im Autokosten-Index werden alle Preise rund um das Auto erfasst. Wie auch der Lebenshaltungsindex wurde er letztmals fĂźr das Jahr 2005 auf den Basiswert 100 gesetzt.

* 78S<6??6J  OM B 56I SO7I<656AJ M 6Aâ&#x20AC;&#x2122; OA56AH , <6: 6I @<M56A; C2; J M 6A. O7I<656A; 6<M J R6IM 6A<A56I B16I6A( <M M 6?>?/ J J 6356I $ BA5/  22BI5H

Motorräder/Mopeds

Wohnmobile/-wagen

3.

â&#x201A;Ź 4,50

4.

â&#x201A;Ź 5,50

5.

â&#x201A;Ź 6,50

6.

â&#x201A;Ź 7,50

7.

â&#x201A;Ź 8,50

8.

â&#x201A;Ź 9,50

Satzzeichen und Wortzwischenräume zählen als Buchstabe. Die erste Zeile wird fett gedruckt. Jedes weitere Wort in Fettdruck kostet â&#x201A;Ź 1,- Aufpreis. mit Rahmen â&#x201A;Ź 3,- Aufpreis grau hinterlegt â&#x201A;Ź 5,- Aufpreis rot hinterlegt â&#x201A;Ź 7,- Aufpreis blau hinterlegt â&#x201A;Ź 7,- Aufpreis gelb hinterlegt â&#x201A;Ź 7,- Aufpreis Privatanzeige mit Bild (max. 42 x 42 mm) â&#x201A;Ź 10,- Aufpreis Chiffre-Zustellung â&#x201A;Ź 6,- Chiffre-Abholung â&#x201A;Ź 3,Mindestumfang 3 Zeilen. Preise inkl. MwSt. Die o.g. Preise gelten fĂźr private Kleinanzeigen. FĂźr gewerbliche FlieĂ&#x;textanzeigen wenden Sie sich bitte an die unten genannte Hotline. BLZ

Institut

RĂśser Presse GmbH Fritz-Erler-Str. 23 76133 Karlsruhe www.boulevard-baden.de

Name, Vorname

Unsere kostenlose Hotline fĂźr private Kleinanzeigen 0800 9 33 80 20 Fax (07 21) 93 38 02 - 30 oder unter kleinanzeigen@boulevard-baden.de AnzeigenschluĂ&#x; ist Freitag, 12:00 Uhr

StraĂ&#x;e

PLZ, Ort

E-Mail Die Haftung fĂźr Folgen aus den Insertionen liegt beim Unterzeichner. Der Verlag Ăźbernimmt keine Haftung bei Schreibfehlern.

Autohaus Mßller GmbH Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de 711776

PEUGEOT Lim. Tend. 135, Automatik, EZ 06/04, 59 Tkm, 100 KW, Klimaautomatik, Tempomat, VHB 6900.-, Tel. 07248/4397

840919

FAHRRĂ&#x201E;DER

848290

ANKAUF

Âś Âś Âś Âś Âś Âś

,3?NG-=R3GG;373=Q?7 53G?.32;3?.-G Q83?HC;373= 3=3<NG;H/9 R3GHN3==.-G Q?2 .393;T.-G "=3<NG;H/93 #3?HN3G93.3G RAG?3 Q?2 9;?N3? â&#x20AC;&#x2122;Q=N;5Q?<N;A?H=3?<G-2 ,S3;:,A?3?:%=;>-N;H;3GQ?7H-QNA>-N;< BK:,A==:&3;/9N>3N-==53=73? 3; Q?H H/9A? -.

//AG2 *AQG3G PFU ) Zahle 100.-!!! Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230

PKW, LKW BUSSE, TRAKTOREN, WOHNMOBILE, STAPLER, auch mit Motor- und Unfallschaden. Zustand egal! Zahle gut u. Bar, auch am Sonntag. Anruf lohnt sich! T. 07233/942748; Mobil: T. 0170/5285292 (Gewerblich)

! 6I $ BA5/  22BI5 6II6<2; M 6 5<6 $ C2; J M EOA>M S/ ; ?<A56I / >M O6??6Aâ&#x20AC;&#x2122; OA56ASO7I<656A; 6<M JJM O5<6 F! 6OM J 2; ?/ A54NTDDGQBA&H! H+BR6I / A5  J J B2</ M 6J <@ , 6: @6AM56I B16I6A( <M M 6?>?/ J J 6H#PI 5<6J 6 , M O5<6 ROI56A D9H DKT #/ ; IS6O: ; / ?M 6I QBA DNN OAM 6IJ 2; <65?<2; 6A ( B56??6A P16I 56A . O7I<656A; 6<M J : I/ 5 @<M<; I6@ N&/ ; I6 / ?M 6A OM B 167I/ : M H! <6 , M O5<6A6I: 61A<J J 6 1/ J <6I6A/ O7 " I7/ ; IOA: 6A OA5 - / ; IA6; @OA: 56I â&#x20AC;&#x2122; OA56A <@ 67I/ : OA: J S6<M I/ O@ &/ AO/ I 1<J ( 0IS NTDDH % ; I6 E6IJ CA?<2; 6A " I7/ ; IOA: 6A >CAA6A Q/ I<<6I6AH) 0; 6I6 % A7BI@/ M <BA6A 6I; / ?M 6A , <6 OAM 6I3 RRRH=5EBR6IH2B@H

847852

848194

Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640

KFZ-ZUBEHĂ&#x2013;R mit Winterreifen (1 Winter gefahren), Marke: Toyo-Snowprox , noch 5-6 mm, 205/65 R15, VHB 150.-. Dachträger Original fĂźr Mazda, 5 Winter benutzt, VHB 80.-, Tel. 0171/1912399 840913

MOTORRĂ&#x201E;DER/MOPEDS Alter und Zustand egal. Bitte alles anbieten! Tel. 07227/98455, ab 17 h

812759

 

%G-5NHNA55R3G.G-Q/9 ;? =LBUU <>0 ;??3GAGNH @1PI -Q83GAGNH 614I <A>.;?;3GN J1UF !(P:">;HH;A? ;? 7L<>0 BKOF D==3 +3GN3 73>3HH3? ?-/9 B@@@LBUUL"$E

841509

819195

..F T3;7N )A?23G-QHHN-NNQ?7

Kfz-ZubehĂśr

2.

Datum, Unterschrift

VDA begrĂźĂ&#x;t Ă&#x2013;ko-Label. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat die in dieser Woche vom Bundesrat beschlossene Novellierung der Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung begrĂźĂ&#x;t. Das neue Ă&#x2013;ko-Label fĂźr Autos biete den Kunden eine echte Orientierung, sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann. Die neue Kennzeichnung informiert einerseits Ăźber den absoluten CO2-AusstoĂ&#x;, andererseits durch eine Farbskala darĂźber, wie effizient das Auto in seiner jeweiligen Klasse ist. (ampnet/jri)

HONDA

1.

Telefon

Kai Rio ab 9 990 Euro. Länger, breiter aber flacher kommt der neue Kia Rio daher, der in dieser Woche in der koreanischen Hauptstadt Seoul seine Premiere vor der Presse feierte. Die vierte Generation des kleinen Koreaners soll auch billiger werden. Er soll in Deutschland rund 2 000 Euro billiger angeboten werden und in der Einstiegsversion 9 990 Euro kosten. Sein Weltdebßt hatte der Rio bereits im März beim Genfer Automobilsalon. (ampnet/sm)

VERKAUF

Bitte verĂśffentlichen Sie folgende Anzeige am

Konto-Nr.

Motor: 3-Zylinder Diesel Hubraum: 1198 ccm Leistung: 72 kW/98 PS Leergewicht: 1020 kg Zuladung: 415 kg 0-100 km/h: 11,3 s HĂśchstgeschwindigkeit: 180 km/h Verbrauch: 4,1 L/100 km kombiniert Co2-Emmision: 95 g/km kombiniert Grundpreis Euro: 10.740

Autofahren spĂźrbar teurer

Privater Automarkt Kfz-Verkauf

NISSAN MICRA DIG-S

Renault steigert Ergebnis. Die Renault Gruppe hat den Fahrzeugabsatz in den ersten sechs Monaten um 1,9 Prozent gegenĂźber dem Vorjahr gesteigert. Mit 1,4 Millionen verkauften Fahrzeugen wurde damit das beste Halbjahresergebnis der Unternehmensgeschichte erreicht. Das deutliche Absatzplus der Marke Renault von 5,7 Prozent trug zu dem Verkaufsrekord bei. Die Marke Renault selbst erzielte mit 1,14 Millionen verkauften Fahrzeugen ebenfalls ein Rekordergebnis. (ampnet/nic)

825541

WOHNMOBILE/-WAGEN Barankauf aller Wohnmobile Tel. 0800/1860000 (gebĂźhrenfrei) 766258

auch älter (Typ egal). Tel. 01577/7068645 847330

848097


12 I GESCHÄFTSWELT

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

Positives Körpergefühl

Schlaile: Umbau der CD-Abteilung

FOTO I SCHLAILE

Karlsruhe (bb). Die Suche nach einem sanften Weg zu einem positiven Körpergefühl führt viele Interessierte direkt in die foreaesthetic Lounge in der Karlsruher Innenstadt. Egal ob man sich für Behandlungsserien wie die Umfangreduktion mittels Kavitation oder das ThermoLifting interessiert oder auch Botoxund Hyaluronbehandlungen in Frage kommen – bei der foreaesthetic Lounge erhält der Kunde eine umfangreiche Beratung und wird von ausgebildetem Fachpersonal und erfahrenen Ärzten behandelt.

KURZ & BÜNDIG

Dabei kann das kompetente Team auf 18 Jahre Erfahrung der Schönheitsklinik proaesthetic in Heidelberg zurückgreifen, in der bereits 38 000 Operationen durchgeführt wurden. Termine für Tattooentfernung, Permanent-Make-up oder kosmetische Behandlungen können relativ kurzfristig vereinbart werden. Direkt vor Ort kann man sich zum Thema kosmetische und plastische Chirurgie beraten lassen. Die Operationen selbst werden dann bei proaesthetic in Heidelberg durchgeführt. Infos unter www.for-karlsruhe.de

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2011 verliehen. Unter dem Motto „Leistung – Engagement – Anerkennung“ würdigt der Preis das freiwillige soziale und gesellschaftliche Engagement der Unternehmen. Preisträger der Kategorie bis 20 Mitarbeiter ist die Firma Ketterer Bäder GmbH in Donaueschingen. Das Unternehmen hat sich dafür eingesetzt, dass in Tansania eine Brunnenanlage montiert und in Betrieb genommen werden konnte, aus der heute 10 000 Menschen Trinkwasser beziehen. Der Sieger der Kategorie bis 150 Mitarbeiter, das Sport- und Bildungszentrum Bartholomä, führt Kinder im Alter von zehn und elf Jahren im Rahmen einer Miniköche-Ausbildung spielerisch an die Themen Gesundheit, Umwelt und Ernährung heran. Die Börlind GmbH in Calw ist Preisträger der dritten Kategorie bis 500 Mitarbeiter. Als Hersteller von Naturkosmetik bezieht das Unternehmen Karitébutter aus Südmali. Insbesondere die Arbeiterinnen erhalten dort in einem eigens errichteten Schulungszentrum Fortbildungen in den Bereichen Qualitätskontrolle sowie Gesundheit und Hygiene. Außerdem wird ihnen das Lesen und Schreiben vermittelt. Weitere Infos unter www.mittelstandspreis-bw. de

Lebensstandard absichern

Im Musikhaus Schlaile in der Karlsruher Innenstadt wird derzeit die CD-Abteilung umgebaut. Teile des Sortiments sind bis zu 30 Prozent reduziert, CDs ab 3,99 Euro zu kaufen. gründet und liefert noch heute alles von Tonträgern und Noten bis hin zu Tickets und Musikinstrumenten. Zusätzliche Filialen finden sich in Pforzheim, Rastatt, Landau, Bühl, Bruchsal sowie Offenburg. Das Musikhaus Schlaile ist der größte Yamaha-Pianohändler in Deutschland. Außerdem bietet das Musikhaus neben den Instrumenten selbst verschiedene

Dorffest Mutschelbach Mutschelbach (bb). Am kommenden Wochenende steht in Mutschelbach das diesjährige Dorffest auf dem Programm. Bereits seit geraumer Zeit planen die Vereine und Organisationen des Ortes das Großereignis, so Ortsvorsteher Rolf Bodemer. Man wolle „neben Spaß und Unterhaltung auch ein vielseitiges Angebot und Speisen und Getränken“ anbieten. Zwischen der Waldenser- und Bockstalstraße bietet Mutschelbach ein zauberhaftes Ambiente. Die Mischung aus Raum zum Verweilen in der Nähe der mäch-

tigen Kastanienbäume und liebevoll geschmückten Höfen, Zelten und Ständen der Mitwirkenden ist einzigartig. Los geht das Spektakel am Samstag, 23. Juli, um 15 Uhr mit dm Fassanstich, der von Vorführungen der örtlichen Vereine umrahmt wird. Der Höhepunkt des ersten Festtages steht gegen 23 Uhr auf dem Programm, dann beginnt das Feuerwerk. Auch der zweite Festtag bietet ein buntes Programm, für Mutschelbacher und Gäste aus der Region.

Musikunterrichte von Schlagzeug bis Gesang an. Auch auf der Internetseite www. schlaile.de präsentiert das Musikhaus ein riesiges Angebot. Die Nutzer können in 10 000 Veranstaltungen, 300 000 Noten und Büchern und 800 000 CDs – ganze vier Millionen Einzeltitel – recherchieren und direkt bestellen. Die Verfügbarkeit im Laden wird ebenfalls angezeigt.

Neue Filiale in Südweststadt Karlsruhe (bb). Das Familienunternehmen Martin Weingärtner in der Südweststadt hat sein Sortiment erweitert. Neben den bisherigen Produkten wie Lotto-Toto, Zeitschriften, Tabakwaren, Telefonkarten, KVV-Fahrkarten, Coffee to go und vielen mehr ist man nun auch Partner-Filiale der Deutschen Post. Angeboten werden alle Produkte der Deutschen Post, zudem können Briefe und Pakete sowie Einschreiben und ExpressSendungen aufgegeben werden.

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Ob Musikunterricht, Instrumente oder Tonträger – im Musikhaus Schlaile findet sich alles was das Musikerherz begehrt. Direkt in der Karlsruher Innenstadt lässt sich in den CD-Regalen stöbern oder einfach direkt eines der Instrumente ausprobieren. Das Musikhaus Schlaile ist eines der größten und traditionsreichsten Musikgeschäfte in Karlsruhe. Es wurde bereits im Jahr 1905 ge-

Ettlingen (bb). Psychische Erkrankungen sind heute Hauptursache für die Berufs- und Erwerbsunfähigkeit. Hinzu kommen Muskel- und Skeletterkrankungen. Statistisch gesehen wird heute jeder vierte Arbeitnehmer vor Rentenbeginn arbeitsunfähig. Die gesetzliche Erwerbsunfähigkeitsrente beträgt durchschnittlich nur 640 Euro. Sichert man sich nicht rechtzeitig ab, so handelt man fahrlässig und gefährdet somit seine Existenz. Was ist jedoch, wenn ich auf Grund einer Vorerkrankung keinen Versicherungsschutz mehr erhalte? Wie kann ich mich

Alles Bio in der Wunderbar. Der Wunderbar-Naturkost Laden liegt direkt am idyllischen Gutenbergplatz in der Karlsruher Weststadt. Naturkost und natürlich Leute treffen ist das Motto der beiden Inhaber – ihr Ziel ist es, Naturkost-Gastronomie mit Einzelhandel höchster Qualität zu verbinden. Die Oase bietet in ihrem umfangreichen Sortiment unter anderem leckeren Bio-Kaffee, frisch gepresste Säfte sowie individuell nach Wunsch belegte Brötchen an. Die Wunderbar Naturkost bietet außerdem ein breites Bio-Lebensmittel-Sortiment mit Schwerpunkt auf Frische und Vielseitigkeit besonders bei Obst und Gemüse. Ebenso bietet die Wunderbar natürliche Bio-Säfte und Getränke aller Art sowie ein reichhaltiges Angebot an Bio-Weinen und Bio-Kindernahrung. Biologische Waschmittel für alle Bereiche sind zu erhalten. Durch eine konsequente Warenpflege kann das Team die ganze Woche über ein Höchstmaß an frischen Produkten bieten. Die Backwaren kommen von einer zertifizierten Demeter Vollkornbäckerei, die bei der Herstellung der Backwaren nur Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet. Freundliche Kundenberatung ist für die Wunderbar eine Selbstverständlichkeit.

trotzdem gegen das Risiko einer Erwerbsunfähigkeit absichern? Diese Fragen stellen sich viele Personen, die auf Grund von Vorerkrankungen oder auch chronischen Erkrankungen keine Absicherung mehr erhalten. Der Versicherungsmakler Feldmann Insurance aus Ettlingen arbeitet mit einer namhaften Versicherungsgesellschaft zusammen, die für diesen Personenkreis eine passende Absicherung ohne Gesundheitsfragen anbietet. Die Spezialisten beraten persönlich und unverbindlich. Infos unter www.feldmann-insurance. de.

Neuartige und praxisorientierte Servicerobotik-Anwendungen. Neuartige Serviceroboter-Anwendungen in Produktion, Logistik sowie im Bereich gewerblicher Dienstleistung bieten nicht nur Ausrüstern neue Märkte und damit Wachstumschancen, sondern haben auch das Potenzial den Nutzern völlig neue und mehrwertbietende Anwendungsfelder zu erschließen. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) haben das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI und das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA ein Spektrum neuartiger und praxisorientierter Servicerobotik-Anwendungen beispielhaft konzipiert und deren technische wie wirtschaftliche Machbarkeit analysiert. Die Ergebnisse werden am kommenden Freitag in Frankfurt/Main vorgestellt. Information zum Umgang mit der digitalen Welt. Am 12. Juli standen für rund 200 Schüler ab der vierten Klassenstufe der Nordschule in KarlsruheNeureut Informationen zum Umgang mit der digitalen Welt auf dem Stundenplan. Im Rahmen des Projektes Wirtschaft macht Schule ist die Connectstiftung Kooperationspartner der Nordschule. Bei der Tagesveranstaltung war ein Universitätsprofessor für Kriminologie der Universität Hannover zu Gast. Ziel der Veranstaltung war es die Schüler, die Lehrkräfte sowie die Eltern und alle Interessierten für den Umgang mit modernen Medien zu sensibilisieren.

>?8 (&*? %+-#,-* / $2

D4: ;< &:@6@ -69;=< 51A ,@;E1C@15;= )@?>7 FFF?@696<3=96<?56 1+K7>>74 ?0 JOCC ,06<A %%5 ,06<A ,797@2A97@ 97G0?I5 $BF7F DFA .095 (A;"FE ,79<A@4 ’0@60K5 &0F>GFK:75 067@;067@5 *8AFN:7<?5 ’0@6=F7<G74 #7F?7FG:7<?5 -L6><3:7 /7<@GIF0GG75 &0F>GFK:75 ,0GI0II5 848660

0>M5 !@N=F7<G5 "F7K67@GI06I5 )FI7@0K=F7<G5 ,AIIM7<>


domus

NEU

DAS BAUEN UND WOHNEN MAGAZIN

JEDEN 3. SONNTAG IM MONAT

Ein Boulevard Baden Themenheft I 17. Juli 2011

â&#x20AC;&#x17E;Wie man sich bettet, so liegt manâ&#x20AC;&#x153;

Karlsruhe (mia). â&#x20AC;&#x17E;Wie man sich bettet, so liegt manâ&#x20AC;&#x153;. Diese Redensart meint zwar generell, dass man fĂźr die Folgen seines Tuns verantwortlich ist, nichts anderes aber bedeutet es im Schlafzimmer. Das falsche Bett, kann bĂśse Folgen haben, fĂźr die man dann selbst verantwortlich ist. Denn wer kennt das nicht,

man wacht morgens gerädert eine andere Unterlage. Daran auf und das obwohl man genĂź- sollte sich die Bettenwahl oriengend Schlaf hatte und eigentlich tieren. NatĂźrlich spielen auch keine StĂśrfaktoren eine Rolle Geldbeutel und Platz eine Rolle. spielten. Ob Etagenbett, Einzelbett, Doppelbett, Federkernmatratze, MaDas richtige Bett ist das A und O tratzen aus Latex, Kaltschaum, fĂźr einen gesunden und erholsa- Viskose, NaturĂśl, Luftkern, Fumen Schlaf. Jeder KĂśrper und ton oder Wasserbetten auch RĂźcken ist anders und braucht nach individuellem MaĂ&#x; kein

Nachhaltiges Wohnen Freiburg (pte). Die Politik muss klare Vorgaben und Hilfen liefern, um Europas Energieverbrauch fĂźr das Bauen und Wohnen zu senken. Zu diesem Schluss kommen Forscher des EU-Projekts â&#x20AC;&#x17E;Policies to Promote Sustainable Consumption Patternsâ&#x20AC;&#x153;. â&#x20AC;&#x17E;Bis zu 400 Millionen Tonnen CO2-Ă&#x201E;quivalenten kĂśnnten durch bestehende und zusätzliche MaĂ&#x;nahmen bis 2030 eingespart werden. Die EU und

die Nationalstaaten mĂźssen dazu jedoch weitaus ambitionierter vorgehenâ&#x20AC;&#x153;, betont Projektleiterin Bettina Brohmann vom deutschen Ă&#x2013;ko-Institut. Der Bereich Bauen und Wohnen ist Europas grĂśĂ&#x;ter TreibhausgasVerursacher mit einem Anteil von 40 Prozent am Energieverbrauch und 36 Prozent der CO2-Emissionen in der EU. Neue Weichenstellungen wĂźrden Umweltschäden als auch Kosten reduzieren.

FOTO I MATTONIMAGES

FOTO I NIKOLAJ

FOTO I DOMICIL HOMECOLLECTION

Die Wahl des richtigen Bettes ist entscheidend fĂźr den gesunden und erholsamen Schlaf

Wunsch bleibt unerfĂźllt. Mein RĂźcken verträgt nur ein Wasserbett, verrät Uwe, dessen Freundin sich anfangs dagegen gewehrt hatte. Aber kein Gluckern oder Schaukeln ist zu spĂźren. SchlieĂ&#x;lich wurde das bei bestimmten Problemen von Ă&#x201E;rzten empfohlene Bett bereits bei den Persern vor 3 000 Jahren ge-

nutzt und wurde stetig weiterentwickelt. Katharina schläft nur auf Latexmatratzen, da diese sich perfekt ihrer Wirbelsäule anpassen und sie so â&#x20AC;&#x17E;schläft wie ein Babyâ&#x20AC;&#x153;. Sabrina dagegen bevorzugt die Federkernmatratze. â&#x20AC;&#x17E;Auf der habe ich schon als Kind gut geschlafen.â&#x20AC;&#x153;

Vorlieben und finanzielle wie auch räumliche MÜglichkeiten dßrfen natßrlich berßcksichtigt werden. Eine eingehende Beratung im Fachhandel ist allerdings mehr als sinnvoll beim Kauf einer Matratze und eines Bettes. Denn nicht nur die Matratze ist wichtig, auch Rost und Gestell mßssen passen.

Wärmespender mit Herz

Bewusstes Wohnen und Leben ein Lernprozess KÜln (lifepr). Das Ergebnis einer Umfrage zum Thema Umweltschutz verdeutlicht den Trend : Mittlerweile wollen rund 70 Prozent aller Deutschen heute genau wissen, wie viel Kohlendioxid bei der Herstellung und bei dem Transport eines Produkts anfällt. Eine Folge dieser Veränderung ist auch die erhÜhte Nachfrage nach Ükologischen, umweltverträglichen Produkten wie Kinder-, Wohn-, Ess- und SchlafmÜbel.

Dieser Ă&#x2013;ko Trend ist bereits seit ein paar Jahren in den Fokus von Marketers und Werbern geraten. Der eigens dafĂźr kreierte Name macht das ganz deutlich: LOHAS (Lifestyle of health and sustainability). Allerdings sind die geschätzten zehn bis 30 Prozent LOHAS der deutschen BevĂślkerung keineswegs so leicht zu erkennen, wie ihre Vorreiter, deren Outfit in den 1980er Jahren Birkenstocks und Co bestimmte. Gelebte Fairness fĂźr Ăśkologisches

Einrichten und Wohnen. Vor knapp 30 Jahren sahen die MÜbel allerdings noch ganz anders aus. Bananenkartons ähnelnde Kastenmassivholz-MÜbel wurden von einem kleinen Teil der Gesellschaft bevorzugt. Besorgte Eltern, die sicher gehen wollten, dass ihre Kinder ohne Schadstoffe aufwuchsen, lebten konsequent diesen gesunden und von vielen verspotteten Lebensstil. Bewusstes Wohnen und Leben ist ein Lernprozess.

Der Fachmann kann dem Kunden genau â&#x20AC;&#x17E;seinâ&#x20AC;&#x153; neues Bett empfehlen, das auf seine WĂźnsche und BedĂźrfnisse eingeht und das Schlafzimmer aufwertet. Einem gesunden und erholsamen Schlaf steht dann nichts mehr entgegen.

Region (epr). Die schĂśnste und romantischste Art und Weise, in den eigenen vier Wänden in den Genuss wohltuender Wärme zu kommen, ist eine Kaminanlage. Wer jetzt vorsorgt, versĂźĂ&#x;t sich nicht nur kalte Sommerabende, sondern ist auch fĂźr die kälteren Monate bereits bestens vorbereitet. Doch ohne einen hochwertigen Heiz-Kamineinsatz bringt der schĂśnste Kamin nichts, denn er

ist das HerzstĂźck einer jeden Kaminanlage. Der Heiz-Kamineinsatz Sera aus dem Hause Leda hat ein ganz besonders groĂ&#x;es Herz und Ăśffnet es in Form einer rahmenlosen, hochschiebbaren Scheibe â&#x20AC;&#x201C; wenn gewĂźnscht auch in der Durchsichtversion. Diese pure Feuersicht lässt niemanden kalt und ermĂśglicht einen ungestĂśrten Blick auf das Flammenspiel. Mehr unter www.homeplaza.de.

"+1 2+.% $&+- #%&101/)+â&#x20AC;&#x2122;



â&#x20AC;&#x2122;6&+, %/14 %&1 !5.%& %+& &124& &+*& 20+&,4(

Â?Â? ­Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x192;Â? Â&#x201E;Â? Â&#x2026;Â&#x2020;Â?Â&#x2021;Â&#x201A; Â&#x2C6;­ Â&#x2020; Â&#x2030;Â&#x160;Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x2039;Â&#x20AC;Â&#x152; Â&#x152;Â&#x2C6; Â?­ Â&#x2C6;Â&#x17D;Â&#x2C6; Â&#x201A;Â&#x20AC;Â?Â&#x2C6;Â?Â&#x2021;Â?Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x2C6; Â?Â?­Â&#x2039;Â&#x2039;Â&#x2021;Â&#x2C6;Â&#x20AC;Â&#x2C6;­Â&#x2021;

           Â    Â?Â? Â? Â? Â   848776

!/7 4*=*8 &) ?=3 *8;57*18 =4) 1>;*7314 $1+5+6>>B=; 9- < ?@CJ? "&=4>â&#x20AC;&#x2122;&)0#&6.+6>B+16â&#x20AC;&#x2122;&(/ < $*2( @ 9< @< 0 +9 -9 < GGG;â&#x20AC;&#x2122;+(3+=03&=4>â&#x20AC;&#x2122;&);)+ 848556

796593

   845069

(3,22,10/-6, +74 #+30437., )-1> BFF =9 C??A188C:4?3,.51 %1C/ 41->+C.5A ;01> EC> $71A1 (>1<<1:872A1 D;> &>A <>;-12+5>1: â&#x20AC;&#x2122;147;:+81 "C:01::,51 1>+AC:4 -17 !5:1: *C5+C?1 ;01> 7: 01: #72A6*1:A>1:

"â&#x20AC;&#x2122;%()"â&#x20AC;&#x2122;#)"+â&#x20AC;&#x2122;!&% $") "),% "*

*&(" "*"&(â&#x20AC;&#x2122; )%(&%!$%

384666

!

#+- â&#x20AC;&#x2122;(*).0â&#x20AC;&#x2122;,0)!â&#x20AC;&#x2122;4-#1594#55â&#x20AC;&#x2122; (< 677)7 4;%+5#/, â&#x20AC;&#x2122;-&â&#x20AC;&#x2122;/5+â&#x20AC;&#x2122;-0 "â&#x20AC;&#x2122;/3 <6:(2 , () 6) .#;5%+,$#&â&#x20AC;&#x2122;-14-%+9;1*â&#x20AC;&#x2122;13&â&#x20AC;&#x2122;

6#%0 0%..%-+*â&#x20AC;&#x2122;3% !5â&#x20AC;&#x2122; -(1â&#x20AC;&#x2122;+"$)%& ++5 477 /, 5113%

/0,%+ !"-).-4â&#x20AC;&#x2122;# $4â&#x20AC;&#x2122;09â&#x20AC;&#x2122;) 82 /03/$ 22)(*&#* "-.+â&#x20AC;&#x2122;./574#*â&#x20AC;&#x2122; (# /$5,$ -#22#* 1%â&#x20AC;&#x2122;47,15&+,!743 2:

$&%!"

!& *5.2)+ ."1 )2 $5

!$

444,-03#!â&#x20AC;&#x2122;%&(-, !

841751

!$&â&#x20AC;&#x2122;!"#

"â&#x20AC;&#x2122;*"& "%&â&#x20AC;&#x2122;%!$*"& +(#,$â&#x20AC;&#x2122;"& 848329

848644

848154


14 I !

#"

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

Auswahl an KĂźchen wird immer grĂśĂ&#x;er

Kago â&#x20AC;&#x201C; GlĂźcklichsein daheim

Eine neue KĂźche? Der Fachhandel berät kompetent. renâ&#x20AC;&#x153;, weiĂ&#x; Frank HĂźther GeschäftsfĂźhrer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne KĂźche e.V. (AMK) aus Mannheim. Eine moderne KĂźche ist einladend wie ein bequemes Sofa. Sie ist elegant, gut beleuchtet, groĂ&#x;zĂźgig und sehr professionell. Optisch geht der Trend der neuen KĂźchen zu naturnahen Farben, gern in Kombination mit strukturartigen Oberflächen. So ist beispielsweise die sägeraue, fast natĂźrliche Holzoberfläche bei Fronten sehr im

Kommen. Sie wirkt haptisch einladend und ist immer hĂśchst individuell. Zusammen mit lackierten oder folierten Fronten unterbricht sie die optische Uniformität und lockert den Gesamteindruck auf. â&#x20AC;&#x17E;Materialkombinationen werden aber nicht nur aus optischen GrĂźnden gewähltâ&#x20AC;&#x153;, erläutert HĂźther. â&#x20AC;&#x17E;Eine Lackfront ist pflegeleicht, aber eine Arbeitsplatte muss aus viel robusterem Material bestehen. Der moderne Fliesenspiegel wird heute gern aus einer vorgefertigten Glasplatte herge-

Sehen â&#x20AC;&#x201C; FĂźhlen â&#x20AC;&#x201C; Schmecken: Die KĂźche als Lebensraum!

FOTO I BB

Das KĂźchenreich hat eine Ăźber 100-jährige handwerkliche Tradition. Der firmeneigene Bauservice kĂźmmert sich auf Wunsch um Ausbau, Entsorgung, Einbau, Wasser, Elektro, Fliesen â&#x20AC;&#x201C; alles aus einer Hand und zum vereinbarten Festpreis und zeigt im integrierten Elektromarkt die neuesten Trends in Sachen Einbaugeräte.

"/7 !21+8+4-$â&#x20AC;&#x2122;/.+8â&#x20AC;&#x2122;/%-: 31: )+3 <1+2-%2:1.+4 4.+&5:,

!C:?2<2>+< ?7) "@7<>2.+< +8;â&#x20AC;&#x2122;/+4 #1+ ;48+7+ ;88:+22;4.(

848426

===68â&#x20AC;&#x2122;/$+:>0)+::+4/+136)+

Ettlingen (bb). In bereits 150 000 Ein- und Zweifamilienhäusern in Deutschland sorgen Pelletheizungen fĂźr Wärme und warmes Wasser. Bis 2020 werden hier rund eine Million Heizungen zu finden sein prognostizieren der Bundesverband fĂźr Erneuerbare Energie und der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband. Pellets sind bis zu 45 Prozent gĂźnstiger als Ă&#x2013;l, verbrennen

Schnell behaglich

%2; â&#x20AC;&#x2122;2+>+7 #07+7 +27+ .;8/+ ?<1 B&05 &7 %&7)1 ?7) 8)+7-2+<+7 ,@; #0; 4;+&>2A+< %807+7 27 3+)+; "+<(06&(4<1 ;2(0>?7. ?7) 7&>@;52(0 27 3+)+; $;+2<45&<<+9

Region (epr). Behagliche Wärme in kĂźrzester Zeit und trotzdem energiesparend heizen: Das bietet das neue System eines Herstellers in Kombination mit einem Oberbelag aus Keramik oder Naturstein. Ă&#x153;ber Luftkanäle wird die Wärme schnell und gleichmäĂ&#x;ig an den Oberbelag abgegeben und es entsteht ein effektiver und schnell reagierender Klimaboden.

#*!

Potenzial fßr den Verbrauch von Pellets. Knapp 90 Prozent der Heizungen (16 Millionen) sind laut BEE älter als zehn Jahre, 3,3 Millionen davon älter als 25 Jahre und damit umweltschädlich, teuer und ineffizient. HÜchste Zeit, ßber die Presslinge nachzudenken und fossilen Brennstoffen die rote Karte zu zeigen. Infos unter www.kago. de.

Das optimale Wasserbett fĂźr den gesunden Schlaf

Keine Schlafprobleme mehr mit Waterbed Discount Karlsruhe. Karlsruhe (bb). Waterbed Discount Karlsruhe ist Partner der Waterbed Discount Europe GmbH, Europas grĂśĂ&#x;te Wasserbettenkette. In der Waterbed Discount Systemzentrale in Bocholt werden die Wasserbetten am deutschen Standort â&#x20AC;&#x17E;Made in Germanyâ&#x20AC;&#x153; produziert. Insgesamt vier Wasserbettvarianten bietet Waterbed Discount an, zu-

sätzlich eine groĂ&#x;e Auswahl an ZubehĂśr. Neben gĂźnstigen Einstiegsmodellen, sind dies Betten, die qualitativ und an Ausstattung keine WĂźnsche offen lassen, also hĂśchsten QualitätsansprĂźchen genĂźgen. Auch fĂźr diese hochwertigen Serien garantiert Waterbed Discount das beste Preis/Leistungsverhältnis. â&#x20AC;&#x17E;Wer Schlafsysteme verkauft, hat oftmals Kunden, die gesundheitli-

che Probleme haben. SchlafstĂśrungen sind vielfältig und ein häufig unterschätztes Gesundheitsrisiko, das die Lebenserwartung um etliche Jahre verkĂźrzen kann. Deshalb ist es besonders wichtig, als Verkäufer Kenntnisse aus der Medizin und Schlafforschung zu habenâ&#x20AC;&#x153;, so Inhaber, Stefan Baumann, geprĂźfter und zertifizierter Schlaf- und Liegediagnostiker.

  

%#+"!$(*!â&#x20AC;&#x2122;& %" &"$( )+("%!$"â&#x20AC;&#x2122;#

 ����

KĂąâ&#x20AC;&#x17E;â&#x20AC;&#x153;Âľ LË&#x2021;â&#x20AC;&#x153; ù¾Ă? ]Âľ{

ď&#x203A;¸Ă˘ ĂŻÂŽ à ää ĂŞĂ? äĂ?Ë&#x203A;ď&#x203A;¸



ĂąĂ?Ă?çâ&#x20AC;&#x153;ººù¾´Ă?Ë&#x203A;(â&#x20AC;&#x153;¾çâ&#x20AC;&#x153;Ă&#x203A;{ >]Ă&#x153;ºóŸ <â&#x20AC;&#x153;â&#x20AC;&#x201D;k¸]Ĺ&#x201C;Ĺ&#x201C;â&#x20AC;&#x153;Ă&#x153; 3Ĺ&#x201C;k4 AççĂ&#x17E;Ă?çĂ&#x203A;]Ë&#x2020;â&#x20AC;&#x153; ĂŻ ] âäê¿¿ +´´â&#x20AC;&#x153;ÂľĂ?çâ&#x20AC;&#x153;Ë&#x2021;ÂľË&#x203A;<â&#x20AC;&#x153;Ă&#x17E;Ă&#x201E;Ă&#x2030;

/<0.1.<0$(,<:> =21 &<+)1

CO2-neutral und sind preisstabil. Sie funktionieren so einfach wie eine Ă&#x2013;lheizung, haben gleiche Wirkungsgrade und sind preislich auf demselben Niveau. Der Wärmesystem-Hersteller Kago bietet eine Pelletheizung fĂźr 9 990 Euro an, inklusive Einbau und Mehrwertsteuer. Das Ăźberzeugt Ă&#x2013;lheizungsbesitzer und motiviert zum Austausch. Deutschland hat besonders viel

Waterbed Discount Karlsruhe

Region (epr). Wohnräume unter dem Dach haben ihren speziellen Reiz. Bei Nacht bieten sie Gelegenheit zum Schlafen unterm Sternenzelt, bei Tag sind sie Arbeitsplatz, Bereich fßr Freizeitaktivitäten und Ort zur freien Entfaltung. Gerade im Sommer ist das Schlafen, Arbeiten und Leben unter dem Dach jedoch problematisch. Ist schlecht isoliert, entwickelt sich Stauhitze unter dem Dach und ein längerer Aufenthalt im ausgebauten Dachstuhl wird richtig unangenehm.

Aktuell sendet der Regionalsender â&#x20AC;&#x17E;rtvâ&#x20AC;&#x153; eine Kochshow aus dem KĂźchenreich, nach dem Motto â&#x20AC;&#x17E;Genuss garantiertâ&#x20AC;&#x153;. gesamte Vielfalt moderner KĂźchen und Elektrogeräte auf einer Ausstellungsfläche von rund 2 000 Quadratmetern. Von der Single-KĂźche, Ăźber KĂźchen mit ThekenlĂśsungen, bis zur modernen Designer-KĂźche werden interessante LĂśsungen präsentiert, die den unterschiedlichen BedĂźrfnissen und Budgets der Kunden Rechnung tragen.

Die festgelegten Klimaziele kĂśnnten durch den vermehrten Einsatz von Pelletheizungen erreicht werden.

Dämmung ist wichtig

Das KĂźchenreich in Bietigheim

Bietigheim (bb). Die Kßche ist der liebste Ort im Haus fßr die ganze Familie. Hier trifft man sich nicht nur zum Essen, sondern auch zum Austauschen und Zusammensein. In der perfekt gestalteten Ausstellung des Kßchenreich in Bietigheim wird schnell deutlich, warum die schÜnsten Partys immer in der Kßche enden. Das Fachgeschäft präsentiert die

Pelletheizungen â&#x20AC;&#x201C; saubere Wärme fĂźr Ihr Zuhause

FOTO I NIKOLAJ

Mannheim (amk). Die KĂźche ist die Seele der Wohnung. Hier trifft sich die Familie zum gemeinsamen kochen und kommunizieren. Hier wird mit Freunden ein leckeres Essen genossen, die halbe Nacht geklĂśnt und gelacht. Die KĂźche ist heute im Vergleich zu den anderen Wohnräumen vĂśllig gleichwertig und nimmt daher beim Wohnen einen wichtigen Platz ein. â&#x20AC;&#x17E;Das liegt auch daran, dass moderne KĂźchen so Ăźberwältigend schĂśn sind, dass sie allein zum Kochen viel zu schade wä-

stellt, die fugenfrei und daher einfach zu reinigen istâ&#x20AC;&#x153;. Auch bei der Gesamtgestaltung tut sich was, denn die geradlinige Form wird bei KĂźchenmĂśbeln immer beliebter. Ob nun bei der freistehenden KĂźchentheke oder bei scheinbar schwebenden Unterschränken, KĂźchenmĂśbel sind auf das Wesentliche reduziert, so dass ein groĂ&#x;zĂźgiger Gesamteindruck entsteht. Hinzu kommen die fachmännische Anordnung der Arbeitszonen und das äuĂ&#x;erst professionelle Innenleben. MĂźlltrennung in der modernen KĂźche ist genauso fester Bestandteil wie eine optimierte Stauraumnutzung, intelligente Stromzufuhr oder gutes Licht. Bei der KĂźchenplanung wir heute an alles gedacht, so dass am Ende ein hervorragender Funktionsraum mit den besten am Markt vorhandenen MĂśglichkeiten entsteht. â&#x20AC;&#x17E;Die breite Auswahl im KĂźchenmĂśbel- und Ausstattungsangebot motiviert dazu, den eigenen Wohnstil zu findenâ&#x20AC;&#x153;, erklärt HĂźther und weist auf die Vielfalt der aktuellen Angebote. Weitere Informationen gibt es unter: www.tag-der-kueche.de.

FOTO I DOMINIK OBERTREIS

FOTO I BB

Den eigenen Wohnstil finden

                            

úúúĂ&#x2030;ø]Ă&#x203A;Ĺ&#x2019;ĂąĂ?Ë&#x203A;Âşâ&#x20AC;&#x153;Ë&#x2021;k¸]øøâ&#x20AC;&#x153;Ă&#x203A;Ă&#x2030;Ă&#x201E;Ă&#x17E;Ă&#x203A;ç]Ă?Ă&#x2030;ÂĄâ&#x20AC;&#x153; Eâ&#x20AC;&#x17E;â&#x20AC;&#x17E;â&#x201E;˘Ăłâ&#x201E;˘Â´Ĺ¸ď&#x153;ĄĂŠĂ&#x160;{ L]Ă&#x160; â&#x2C6;&#x2019;ď&#x153;¤ â&#x20AC;Ą â&#x2C6;&#x2019;ĂŤ P¸Ă&#x153; *ÂźĂ&#x160; â&#x20AC;Ą 2Ă&#x153;Ă&#x160; fl â&#x20AC;Ą â&#x2C6;&#x2019;ĂŹ P¸Ă&#x153; ĂĽ â&#x2C6;&#x2019;Âż â&#x20AC;Ą â&#x2C6;&#x2019;ä P¸Ă&#x153;

 !$$"(

            

#50â&#x20AC;&#x2122;, !5%)â&#x20AC;&#x2122;, #0â&#x20AC;&#x2122;//â&#x20AC;&#x2122;, â&#x20AC;&#x2122;,13â&#x20AC;&#x2122;0 â&#x20AC;&#x2122;%*â&#x20AC;&#x2122;, "%)0$,*+.14,(â&#x20AC;&#x2122;, 848425

   

 

  

Baden?

           

836068

837104

èÿ 9\Ë&#x161;Ă&#x2022;'

FOTO | WWW.MATTONIMAGES.DE

821679

NŽÞ¼Ă&#x2C6; NĂ&#x;Ĺ Ĺ ÂĽuĂ&#x2C6; Ë&#x2020;ÂĽĂŚ NuË&#x2020;ĂŚbÞÞ Ë&#x2122;ÂĽĂ&#x2C6;Ĺ ÂĽ KĂ&#x2C6;ÂĽË&#x2122;Ă?ÂĽfl <ÂĽĹ Ă­Ĺ  Ă?uË&#x2020;Ă&#x;ĂŚ Ă&#x2C6;ÂĽ}ŽíŽÌ} Ă?Ĺ ^ŽÌ¼Ì =Ă&#x;Ĺ Ĺ ÂĽĂŚ{ Ă?ÂĽË&#x2020;ÂĽĂŚ

Find' ich gut! 839711

830150

848326


! #"

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

!*(/- &*(+&.

Intelligente Tapete ausgezeichnet

Studentenzimmer werden knapp. Die Lage auf den Wohnungsmärkten in den Universitätsstädten Baden-WĂźrttembergs wird in den kommenden Jahren angespannt bleiben. Die Nachfrage am studentischen Wohnungsmarkt wird das Angebot deutlich Ăźbersteigen. Denn zurzeit nimmt sowohl das Angebot an Studienplätzen als auch die Zahl der Studienanfänger erheblich zu. Die GrĂźnde sind die Aussetzung der Wehrpflicht und die VerkĂźrzung der Gymnasialschulzeit. Dadurch drängen jetzt und in den kommenden Jahren erheblich mehr Absolventen an die Universitäten als bisher. Die Studentenwerke planen ihr Angebot an studentischem Wohnraum zwar deutlich zu erweitern, doch kĂśnnen sie diese Belastungen nicht vollständig kompensieren. Die L-Bank fĂśrdert den Bau, den Erwerb und die Modernisierung von Wohnraum in Baden-WĂźrttemberg mit zinsgĂźnstigen Krediten. Schwerpunkt ist die Finanzierung von Wohneigentum fĂźr Familien. DarĂźber hinaus steht der Ausbau des Angebots bezahlbarer Mietwohnungen im Vordergrund ihrer Arbeit. Im Mietwohnungsbau konzentriert sich die WohnraumfĂśrderung des Landes seit 2009 auf die Verbesserung der angespannten Situation in GroĂ&#x;- und Universitätsstädten. Die ausgereichten Mittel Ăźber 55 Millionen Euro flossen fast vollständig in diesen Programmteil. DarĂźber hinaus bietet die L-Bank mit einem bankeigenen Angebot in Zusammenarbeit mit der KfW FĂśrdermittel fĂźr den Neubau, die Sanierung und die Modernisierung von Mietshäusern. (L-Bank)

Seismische Tapete des KIT fungiert als textiler Erdbebenschutz fßr Gebäude

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Das Projekt â&#x20AC;&#x17E;Seismische Tapete â&#x20AC;&#x201C; Intelligenter Erdbebenschutzâ&#x20AC;&#x153; des Instituts fĂźr Massivbau und Baustofftechnologie des KIT erhält die Auszeichnung â&#x20AC;&#x17E;Ausgewählter Ortâ&#x20AC;&#x153; 2011 im Wettbewerb â&#x20AC;&#x17E;365 Orte im Land der Ideenâ&#x20AC;&#x153;. Dank komplexer Faserstruktur und SpezialmĂśrtel fängt die innovative Tapete ErschĂźtterungen ab. Intelligent wird sie durch eingewebte optische Sensoren, die entstandene Risse erfassen und damit das Gebäude Ăźberwachen. â&#x20AC;&#x17E;Ziel der intelligenten Tapete ist, Menschen vor einstĂźrzenden Mauerwerksgebäuden oder Teilen davon zu schĂźtzenâ&#x20AC;&#x153;, erklärt der am Projekt beteiligte Ingenieur Moritz Urban. Die Tapete besteht aus einem Textilmaterial mit vier verschiedenen Faserrichtungen und wird mit einem speziellen MĂśrtel aufgebracht. Dadurch kann ein Gebäude wesentlich hĂśheren Erdbebenstärken standhalten. Optische Sensoren, die in die Tapete eingewebt sind, erfassen Risse. So lässt sich nach ErschĂźtterungen durch Erdbeben, Sturm, Fahrzeuganprall oder Ă&#x201E;hnliches feststellen, ob das Mauerwerk

Das Projekt â&#x20AC;&#x17E;Seismische Tapete â&#x20AC;&#x201C; Intelligenter Erdbebenschutzâ&#x20AC;&#x153; setzte sich unter 2 600 Bewerbungen durch. Schaden genommen hat. Eventu- Erdbebenschutz funktioniert, elle Schäden am Mauerwerk las- haben die KIT-Forscher an eisen sich dann gezielt beheben. nem zweistĂśckigen Gebäude in der italienischen Stadt Pavia Es funktioniert! erbracht. Die Architektur des Gebäudes ist typisch fĂźr die Den Beweis, dass der gemein- Region und auch fĂźr die Stadt sam mit Partnern entwickelte Lâ&#x20AC;&#x2122;Aquila, die 2009 von einem

starken Erdbeben mit vielen Todesopfern betroffen war. Zunächst testeten die Karlsruher Wissenschaftler das Gebäude ohne Verstärkung auf einem RĂźtteltisch. Es stĂźrzte nach 0,4 g Beschleunigung beinahe ein. AnschlieĂ&#x;end wurde

dasselbe Gebäude mit der seismischen Tapete versehen und erneut getestet â&#x20AC;&#x201C; auch nach 0,6 g Beschleunigung traten nur unbedeutende Schäden auf, die sich mit Hilfe der Sensoren feststellen und begutachten lieĂ&#x;en.

Heizspiegel senkt Energiekosten â&#x20AC;&#x17E;ErhĂśhung der Grunderwerbsteuer unnĂśtigâ&#x20AC;&#x153; Region (bb). Der Heizspiegel der co2online GmbH hilft Verbrauchern ihre Energiekosten im Auge zu behalten, so der Energiespartipp der Initiative Erdgas pro Umwelt. Mit statistischen Vergleichswerten fĂźr Heizkosten und CO2-Emissionen kĂśnnen sie die eigene Heizkostenabrechnung mit den Werten anderer Immobilienbesitzer oder Mieter vergleichen. So lässt sich feststellen, ob der Verbrauch im Durchschnitt liegt oder die Heizkosten ĂźberhĂśht sind. Die vom Bundesumweltministerium gefĂśrderte

Beratungsgesellschaft co2online mĂśchte so die CO2-Emissionen von Privathaushalten senken. Auf www.heizspiegel.de besteht die MĂśglichkeit, ein Heizgutachten fĂźr 35 Euro erstellen zu lassen. Dieses zeigt detailliert auf, wie und wo Kosten eingespart werden kĂśnnen. Stellt sich dabei heraus, dass die Energiekosten zu hoch und die Werte umweltbelastend sind, wird eine professionelle Beratung angeboten. Fachkundige Beratung rund um die Energieeinsparung bietet das Handwerk vor Ort.

Region (bb). Der Bund der Steuerzahler Baden-WĂźrttemberg kritisiert die geplante ErhĂśhung der Grunderwerbsteuer. Es sei unnĂśtig, dass Baden-WĂźrttemberg nun zu einem Hochsteuerland der Grunderwerbsteuer werde. Das schade vor allem jungen Familien aber auch der Wirtschaft. Der Bund der Steuerzahler wies darauf hin, dass angesichts der enormen Steuermehreinnahmen auf die ErhĂśhung der Grunderwerbsteuer hätte verzichtet werden kĂśnnen. â&#x20AC;&#x17E;Die Landesregierung kann auch

neue Aufgabenfelder definieren, wenn an anderer Stelle entsprechend eingespart wird. Doch der Sparwille der Landesregierung scheint nicht sehr ausgeprägt. Stattdessen wird die Ministerialverwaltung aufgebläht. Leittragende sind die jungen Häuslebauer.â&#x20AC;&#x153; Das Land habe in diesem Jahr rund eine Milliarde Mehreinnahmen zur VerfĂźgung als bisher erwartet. â&#x20AC;&#x17E;In solchen Zeiten muss die Politik nicht Ăźber zusätzliche Belastungen nachdenken, sondern Ăźber MaĂ&#x;nahmen,

um heimliche SteuererhĂśhungen, die durch die kalte Progression verursacht werden, bei der Einkommensteuer zu verhindern, zumindest aber zu reduzierenâ&#x20AC;&#x153;. Der Appell an die Landtagsabgeordneten, die Pläne der Landesregierung nicht einfach durchzuwinken. â&#x20AC;&#x17E;Das Parlament muss mäĂ&#x;igend auf die Regierung einwirken und die SteuererhĂśhungen stoppen oder mindestens entschärfen. Ansonsten wird in Zukunft der Traum vom Eigenheim bei vielen Familien zerplatzen.â&#x20AC;&#x153;

   

ImmoMagazin 2011. Aktuell ist die dritte Ausgabe des ImmoMagazins 2011 erschienen. Trotz Grillsaison finden sich keine Rezepte im ImmoMagazin, dafĂźr aber die neuesten Sonnensegel und edles GrillzubehĂśr. Das Thema Hausautomation wird sicherlich alle interessieren, die intelligente Technik nicht nur auf dem Smartphone haben mĂśchten. Wer auĂ&#x;erdem noch wissen mĂśchte, welcher Ortsteil sich hinter dem Begriff â&#x20AC;&#x17E;Cnutlingaâ&#x20AC;&#x153; verbirgt, der kann das ImmoMagazin unter www.boulevard-baden.de im Zeitungskiosk finden. Nur jede dritte lĂśst Einsparversprechen ein. Knapp 1 000 Brennwert-Heizungsanlagen haben die Energieberater der Verbraucherzentrale zum Ende des Winters bundesweit im Praxiseinsatz untersucht. Das ernĂźchternde Ergebnis: Nur jede dritte Anlage realisierte die Einsparversprechen der Hersteller. GrĂźnde sind Ăźberdimensionierte Anlagen, schlecht abgestimmte Rohrnetze, HeizkĂśrper und Pumpen sowie nicht optimal eingestellte Geräte. Bei einem weiteren Drittel der untersuchten Anlagen ist eine Ă&#x201E;nderung der Einstellung und Abstimmung erforderlich, um den Brennwert-Effekt vollständig nutzen zu kĂśnnen. Und beim letzten Drittel besteht darĂźber hinaus gehender Handlungsbedarf, damit sich die Stärken der Brennwerttechnik nicht in Dampf auflĂśsen. Brennwertgeräte nutzen Kondensationswärme aus dem Abgas und verheizen fossile Energien deshalb etwa 10 Prozent effizienter als herkĂśmmliche Heizkessel. Wichtigste MessgrĂśĂ&#x;e im Praxistest der Verbraucherzentrale war das Kondensat, das die Energieberater an typischen Wintertagen mit AuĂ&#x;entemperaturen um Null Grad gemessen haben: Ist es viel, dann nutzt das Gerät die Energie des Brennstoffs gut; kommt nur wenig Kondensat aus dem Gerät, wird Heizenergie verschenkt. (Verbraucherzentrale Baden-WĂźrttemberg)

  

  





  

848564

Verkauf, Beratung, Kundendienst aller Fabrikate

www.maneshausgeraete.com 780609

845075

844718

846434

,O?L:+OE +% !%+1 +/1 .%+( & (3. ).% %./1% #2,1)"2-â&#x20AC;&#x2122; "+H %P-:2AHRHL2@ ,O?L:+OE ,D/ 0+H =PA8HL2 â&#x20AC;&#x2122;GC0O>L +OH 02@ $+OH ,O?L:+OE. =OA8 <@ Â&#x2021;OHH2:2A/ =OA8 <A H2<A2A *CGSP82A OA0 =OA8 <@ â&#x20AC;&#x2122;G2<HF &2GA2A (<2 0<2 A2O2 #G2<:2<L 02G %P-:2AE?+AOA8 >2AA2AF 2HO-:2A (<2 OAH 4 0<2 (E2S<+?<HL2A 5PG 0<2 A2O2 %P-:2A+G-:<L2>LOGF

$O@,C?0LHLG+92 NJ I6MM7 (LG+O,2A:+G0L;!CAQ2<?2G )2?F TIT3N MBBBF QQQF5G+A>H;HLO0<CF02 848211

I 15

847067


16 I !

#"

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang

Mein Recht in meinem Garten

Perfektion in Qualität und Funktionalität

Streitthema Nummer 1 ist das fĂźr viele schĂśnste VergnĂźgen des Sommers: das Grillen

FOTO I MATTON IMAGES

Grillen im Garten ist Streitthema Nummer 1. Region (bb). Es kann der FrĂśmmste nicht in Frieden leben, wenn es dem Nachbarn nicht gefällt. Der stĂśrt sich nicht selten an Ăźberhängenden Ă&#x201E;sten und Laub oder am Qualm beim sommerlichen GrillvergnĂźgen. Auch Tiere sind immer wieder Anlass zu Ă&#x201E;rger in der Garten-Nachbarschaft.

Streitthema Nummer 1: Das Grillen FĂźr viele zählt Grillen zu den schĂśnsten VergnĂźgungen des Sommers â&#x20AC;&#x201C; und die Deutschen sind echte Barbecue-Fans: RĂźcksichtnahme â&#x20AC;&#x201C; gerade bei den geruchsintensiven Holzkohlegrills â&#x20AC;&#x201C; ist jedoch oberstes Gebot, obwohl Grillen im Garten und auf der Terrasse rechtlich erlaubt ist. â&#x20AC;&#x17E;Aller-

Heizkosten senken Region (bb). Der Sommer ist die ideale Zeit, um die Heizung durchchecken zu lassen, so der Energiespartipp der Initiative Erdgas pro Umwelt. Die Anlage wird nicht benĂśtigt und kann daher in Ruhe von einem Fachmann unter die Lupe genommen werden. So gibt es keine bĂśsen Ă&#x153;berraschungen, wenn es drauĂ&#x;en wieder kalt wird. Um den optimalen Betrieb der Heizung zu gewährleisten, mĂźssen beispielsweise Kessel und Brenner regelmäĂ&#x;ig gereinigt und VerschleiĂ&#x;teile ausgetauscht werden. Auch ein hydraulischer Abgleich ist empfehlenswert.

Nur wenn die HeizkĂśrper optimal aufeinander abgestimmt sind, arbeitet die Heizung effizient und gewährleistet eine gute Wärmeversorgung. Bei einer veralteten Heizanlage â&#x20AC;&#x201C; älter als 15 Jahre â&#x20AC;&#x201C; empfiehlt die Initiative Erdgas pro Umwelt (IEU), auf eine moderne und hocheffiziente Erdgas-Brennwertheizung umzusteigen. Diese setzt den Brennstoff mit Nutzungsgraden von bis zu 100 Prozent um und ist somit besonders energiesparend und noch dazu klimaschonend.

FOTO I BB

bulthaup ist das Symbol fĂźr die perfekte KĂźche

gelung gibt es dazu aber nicht.â&#x20AC;&#x153; Entsprechend unterschiedlich fallen die Urteile zum Grillen aus: Laut Amtsgericht in Berlin-SchĂśneberg ist das Grillen etwa 20 bis 25 Mal pro Jahr fĂźr circa zwei Stunden und bis maximal 21 Uhr zu dulden. Viermal jährlich bis 24 Uhr entschied das Oberlandesgericht Oldenburg. Der Freiheitsdrang von Katzen ist bekannt. Allerdings sind nicht alle Gartenbesitzer erfreut, wenn sie fremden Katzenkot auf ihrem Rasen vorfinden. Die daraus entstehenden Konflikte landen häufig vor dem Richter: Generell sah das Amtsgericht Rheinberg die Katzenhaltung mit freiem Auslauf in Wohngegenden als Teil der LebensfĂźhrung vieler Familien an. Nachbarn, die sich an den Tieren und ihrer Hinterlassenschaft stĂśdings nicht täglich, sondern nach ren, haben daher keinen AnRechtsprechung vieler Gerichte spruch auf Untersagung der Halnur ,gelegentlichâ&#x20AC;&#x2DC;, damit Nachbarn tung von Katzen. Das Landgericht nicht unnĂśtig gestĂśrt werdenâ&#x20AC;&#x153;, so Bonn dagegen verurteilte eine Anne Kronzucker, Expertin der Katzenbesitzerin, dafĂźr zu sorgen, D.A.S. Rechtsschutzversicherung. dass ihre beiden Tiere nicht mehr â&#x20AC;&#x17E;Um Diskussionen gar nicht erst die Terrasse der Nachbarn mit Kot aufkommen zu lassen, ist es rat- oder Erbrochenem verunreinigen. sam, den Grill in mĂśglichst gro- Weitere Informationen geben Ă&#x;em Abstand zum Nachbarn Fachleute unter www.das-rechtaufzustellen. Eine gesetzliche Re- sportal.de.

bulthaup ist das Symbol fĂźr die perfekte KĂźche. bulthaup ist das Symbol fĂźr die perfekte KĂźche. Und so baut Marc O. Eckert, der als Enkel des FirmengrĂźnders das Familienunternehmen leitet, auf den Werten der Vergangenheit auf und auf Produkten, die fĂźr Innovationskraft, Qualität, einzigartige Universalität und Flexibilität stehen. Er hat sich aufgemacht, das Unternehmen â&#x20AC;&#x201C; in Anlehnung an die Reise von Gerd Bulthaup und Otl Aicher

Um die neue Wohnung bewerben Hamburg (lifepr/bb). Dass man bei der Jobsuche eine Bewerbungsmappe vorlegt, ist Alltag â&#x20AC;&#x201C; seit einiger Zeit verlangen auch immer mehr Vermieter eine Bewerbung. Aus Angst vor Mietnomaden oder Ă&#x201E;rger mit Bewohnern wollen Immobilienbesitzer auf Nummer sicher gehen. Immonet hat einige Tipps zusammengestellt. In einem kurzen Anschreiben sollte die derzeitige Wohnsituation geschildert werden und warum ein neues Zuhause gesucht wird. GrĂźnde kĂśnnen Familienzu-

wachs, ein neuer Job, Scheidung oder der Auszug der Kinder sein. Des Weiteren sollte man angeben, wie viele Personen im Haushalt leben werden, ein Einkommensnachweise, die Angabe ob man Rente, BafÜg, Arbeitslosengeld oder Unterhalt bezieht ist sinnvoll und als Student oder Schßler eine schriftliche Bßrgschaft der Eltern beilegen. Zwar ist niemand verpflichtet, persÜnliche Angaben gegenßber dem zukßnftigen Vermieter zu machen, doch auf schwierigen Wohnungsmärkten wie in Mßnchen,

Hamburg oder KÜln hat man ohne Bewerbungsmappe kaum eine Chance, an eine gute Wohnung zu kommen. Man sollte aber genau ßberlegen, was man preisgibt. Die Wahrheit sagen muss man bei Angaben zum Einkommen, der Anzahl der Kinder und dem Familienstand. Bei einer Falschaussage kann der Mietvertrag unter Umständen fristlos gekßndigt werden. Fragen nach Vorstrafen, Religion, Nationalität, Rauchen, frßheren Mietverhältnissen, ParteizugehÜrigkeit, Kinderwunsch oder Schwangerschaft sind verboten.

â&#x20AC;&#x201C; auf einen neuen Weg, zu neuer Inspiration und neuen Ideen zu fĂźhren. So wird bulthaup in ungewohnte Zusammenhänge gestellt, andere Perspektiven werden aufgezeigt und die ureigenen Werte immer wieder anders erlebbar. Daraus entstehen neue Impulse und autobiographische KĂźchen â&#x20AC;&#x201C; einzigartige Werke kreativen Schaffens, die unvermutete Einsichten in das Thema KĂźche vermitteln

und deren AusfĂźhrung das Zusammenspiel von Manufaktur und industrieller Fertigung zur Vollendung bringt. Ă&#x153;ber diese Interpretation hinaus arbeitet bulthaup in der HumboldtstraĂ&#x;e 26 kontinuierlich daran, seine Produkte mit neuesten Technologien und Funktionalitäten sowie innovativen und ästhetischen Materialien auszustatten. Weitere Infos unter www.franksstudio.de.

EigenbedarfskĂźndigung Region (bb). Will ein Vermieter einen Mietvertrag mit der BegrĂźndung â&#x20AC;&#x17E;Eigenbedarfâ&#x20AC;&#x153; kĂźndigen, muss er seine GrĂźnde im KĂźndigungsschreiben genau darlegen. Der Bundesgerichtshof wies jetzt jedoch nach D.A.S.Angaben darauf hin, dass an dieses Schreiben auch keine Ăźbertriebenen Anforderungen gestellt werden dĂźrfen. Grundsätzlich kann ein Vermieter den Mietvertrag Ăźber eine Wohnung nur kĂźndigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der KĂźndigung hat. Ein solcher Fall ist der Ei-

genbedarf. Nach Paragraph 573 des BĂźrgerlichen Gesetzbuches (BGB) ist dieser gegeben, wenn der Vermieter die Räume fĂźr sich selbst, seine FamilienangehĂśrigen oder AngehĂśrige seines Haushalts benĂśtigt. Es gibt eine Reihe von Gerichtsurteilen dazu, wie diese Vorschrift auszulegen ist. â&#x20AC;&#x17E;BenĂśtigenâ&#x20AC;&#x153; bedeutet, dass der Vermieter vernĂźnftige und nachvollziehbare GrĂźnde haben muss, warum er die Wohnung fĂźr sich oder einen Verwandten braucht.

"0-2,%77% #%,,%7* !%+;:.) #&$

< / / < 1 8* /3014 /3(â&#x20AC;&#x2122; 2, â&#x20AC;&#x2122;. !3(,75/,(3 %7 4* 83+ "9 7 ::-14 5â&#x20AC;&#x2122;).

+=F1E *>@9Â?=61.>I 3LE ):1 %,<:=>31= C#:171=D &:FI1=@E1:F0

)><<1E@E1:F0

/(($*

(9/

):1 F@,E1= F1=F,I:>=1;;1

45A

8<3 =I,61 9 ,K3 ,;;1 â&#x20AC;&#x2122;> ,E.1:I1=B-

+5

1 1 < 9 4 & 1â&#x20AC;&#x2122;4<

           



1FK/81= ):1 K=F1E1 ",/8,KFFI1;;K=6 := !**&$(#!( /18<â&#x20AC;&#x2122;/18<7%,â&#x20AC;&#x2122; 49.>= 6 9:>9* <<0/1+â&#x20AC;&#x2122;1 6 *1;13>=0 M2MM G 5? 5J 2MM "))1?1+8@â&#x20AC;&#x2122;/<â&#x20AC;&#x2122;1& !35 . 75 25AA . 4(5=A $-7 6 #%5 25AA . 4:5AA $-7 848497


KLEINANZEIGEN I 17

BOULEVARD BADEN I 17. Juli 2011 I Nr. 29, 14. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

ANKAUF

SONSTIGES

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

Gold - Schmuck, Zahngold, Münzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi Dörr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

GARTEN

Gartenprofi, Hecken-, Strauch- und Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415

Mathematiker gibt Nachhilfe in Mathe, Tel. 0176/51264478

BEKANNTSCHAFTEN Ich suche Gleichgesinnte zum Austausch und gemeinsame Unternehmungen. Chiffre: 70119412

VERKAUF

848147

ALLES FÜRS KIND www.kinderbetreuung-kleineeule.de.tl

Liebevoller warmherziger Er 46 J., gutaussehend, sucht Sie bis 39 J., Typ Prinzessin Kate Tel. 0170/1132075

827818

COMPUTER

IMMOBILIEN-KAUF

ca. 100 qm oder ein Einfamilienhaus (kann auch etwas größer sein), in Rheinstetten, Mörsch, Forchheim, Ettlingen, Durlach, Blankenl., Eggenstein. Chiffre: 70113803

HÄUSER

+4>46B@:&O??4G 6PG )P0=6G-84@1 VIND : AMM 5VN : DA 848777

MUSIKINSTRUMENTE

801215

75J., 1,64, sucht Sie für eine nette Beziehung. Ich freue mich sehr auf Dich! Chiffre: 70119544 832264

EDV/INTERNET

848538

ELEKTROARTIKEL

ZU VERSCHENKEN und Bücher zu Verschenken! Tel. 0721/1453025 848281

ca. 150 Tonnen, abholbereit, in Stupferich, Herr Bobanovic, Tel. 0721/9416060

PC infiziert? Kein Spaß mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe für Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? Prüfung ab € 20.-, Installation ab € 35.-, Seriös, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

VERMIETUNG MIETGESUCHE in Hagsfeld ein Häuschen mit Garten zur Miete und später evtl. zum Kauf. Tel. 0721/9685776. 827819

BAU/HANDWERK Fliesen-, Platten-, Estriche, Maler- und Tapezierarbeiten. Bad-, Sanierungen-Abdichtungen. Preisgünstige Ausführung! Tel. 0721/468015 od. Tel. 0157/87429033 837985

FREIZEIT/SPORT/HOBBY Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697 740034

GRÜSSE/GLÜCKWÜNSCHE

Maurer-, Beton-, Estrich-, Gerüstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren möglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128

848191

822418

730491

691117

848208

848542

$9G4 4R4G/O@8HO@L4G>-84@ ?;L G/4;LHEGB/4@ H4@34@ *;4 /;LL4 E4G !:%-;> -@ +-@<- )-HL.LL4G :6’7:’+::+6()2;0+=’6*-)’*+15*+

IMMOBILIEN-VERKAUF

821748

Von Th. Mannelo, VHB 500.-, Karlsruhe, Transporthilfe Kleinbus möglich. Tel. 0151/57342762, klav@sirobob.de

!H 4GR-GL4L *;4 4;@ ;@L4G4HH-@L4H O68-/4@84/;4L ;@ 4;@4? L4-?BG;4@L;4GL4@ G/4;LH64>32 ;@ 34? *;4 846BG34GL O@3 846CG34GL R4G34@ HBR;4 4;@4 O6R-@3H: 4@LH09.3;8O@8F

827564

Finden Sie die Liebe fürs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

848210

$9G4O68-/4@ /4HL494@ ;@ 34G )4094G094 O@3 !GHL4>>O@8 QB@GL;=4>@ ;@+4SL O@3 ;>3 6PG (G;@L O@3 ’@>;@42 34? 4HO09 QB@ (G4HH4L4G?;@4@ O@3 34G (GB3O=L;B@ QB@ =>4;@4@ ,;34B/4;LG.84@F *;4 H;@3 =B??O@;=-L;Q2 74S;/4> O@3 4;@ +4-?E>-T4GF

ETW

846344

688284

"PG BO>4Q-G3 -34@ HO094@ R;G -/ HB6BGL 6PG ?;@34HL4@H UR4; %B@-L4 4;@4J 4;@4@ $6’/:./’1:8-.1 ,<6 *.+ %+*’/:.21 3$6.1:8#10.1+4

656760

645183

529120

$& !$#!&!) & "!

UNTERRICHT

Kirchfeld, Neureut oder Waldstadt. Warmmiete 600.-, Tel. 0176/36142998 827447

Ganzjährig ges. f. Handwerker Urlauber Geschäftsreisende. Info: 0391/55721400 847022

in KA zum 01.09. Tel. 0179/7559044. Email: pete.mail1@gmx.de 848572

SONSTIGES

832925

Malerarbeiten, Fliesenverlegung+Plattenverlegung, Estricharbeiten u. Balkonsanierung, Laminatverlegung u. sämtliche Reparaturarbeiten im Innen- u. Außenbereich. Tel. 0721/3842207 od. Tel. 0176/74529173

hat ab 1. August 2011, einen Vormittagsplatz frei. Tel. 0721/9685776 oder Web: www.kinderbetreuung-kleineeule.de.tl 833244

829241

840662

Mit Namens-Gravur, Tel. 0761/54821 Grundreinigung und Entrümplungen aller Art. Firma Heinz. Tel. 0160/97524304

ICH HABE JOURNALISTEN NIE

845750

GEMOCHT. ICH HABE SIE ALLE

STELLENMARKT

Rohrer Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen aller Art, von klein bis extrem, Verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012, www.rohrer-aufloesungen.de

IN MEINEN BÜCHERN STERBEN LASSEN.

827331

848283

AGATHA CHRISTIE 848192

799844

Ettlingen/Bruchhausen. 2 x wöchentlich. Tel. 07243/3427879

KONTAKTE 848149

STELLENANGEBOTE

848146

tabulosen Sex. Geld nehm ich keins! pv 0175-5804856

für guten Zweck. Hole gerne ab! Tel. 0721/8306902 828189

Entrümpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864 od. Tel. 0172/7236983 842597

Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de 825423

Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971

848148

Entspannung für Körper, Geist und Seele! Kollegin gesucht! Tel. 0176/37459301

840664

843334

828082

Tel. 0176/51517391 845904

Maschinenbediener, Drucker und Helfer im Bereich Papierverarbeitung! Bitte bewerben bei: Fa. P.M.R., Tel. 0911/9791051, ab Mo. 9 h od. per Mail an: Info@pmr-zeit.de 848381

ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr., verschiedene Bezirke in: Söllingen, Oststadt und Südweststadt. Zeitschriftenvertrieb: Fa. Bürgel, Tel. 0721/578311 Fax. 0721/95759789 799665

752524

826388

808917

Restaurationen von Porzellan, Majolika, Porzellanpuppen! Fachbetrieb für Restaurationen, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen. hannelore.schalk@gmx.de T. 07243/39635 od. 07243/217504 714071

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de 794605

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS 808472

Die einzigen Enten zum Thema

Baden FOTO | WWW.MATTONIMAGES.DE

die es in unsere Zeitung schaffen

830377

808919


>>>6=&1604,5

"315/,5+,: %@:4),:/ #544:%.8154?*7:* %<, )*3 $<73&*7. 04 <72%â&#x20AC;&#x2122;/ !%??( "%78â&#x20AC;&#x2122;/3<801 <4) =*7.7**48 ;-6 !<20

$@;12B,:,15 #(5/,5(3)

66 )1; 6? &0: 7),1 /@>,4 â&#x20AC;&#x2122;,>>,:89 1, ,C1:>@5/ A),:5144> +1, !:,1C1331/, !,@,:C,0: 6-.< @:3(*09 04:70:: ,7*0+

(4 2 -+/)(/â&#x20AC;&#x2122;( "84.%(4)3 :+4â&#x20AC;&#x2122; 90/ â&#x20AC;&#x2122;(/ #(4,(*45%(74+(%(/ $4-548*( 8/â&#x20AC;&#x2122; â&#x20AC;&#x2122;(. !7$â&#x20AC;&#x2122;7$.7 84-$&* 9(4$/57$-7(71

! " !â&#x20AC;&#x2122;!"& ##!$ 848806

^^^P@[XX=SD4[TP;=

%\IXFC ]MJ ZNPbUP 7FT ZYPbUPZbNN

* ,,

+FX G=;=S +=KC= 1-.E KC=7MX=K [K; XF=SFT8D=K HXFMK=K ^MII=K ^FS [KT @\S N (4DS 1S=[= 7=F â&#x20AC;&#x2122;DK=K 7=;4KH=K?

4[@ 4II=TN 7=FJ #FKH4[@ JFX

;=S $[XX=SH4SX=? L

Â&#x201E;XR@<HJGG<H .JH:<Q4H@<7JV<9 7<Q<DVR Q<:X]D<QV< 24Q<9 (<7<H:VD<Q< XH: !Y8B<Q GDV !X8BMQ<DR7DH:XH@N *D8BV EJG7DHD<Q74Q GDV 4H:<Q<H Â&#x201E;EVDJH<H9 E<DH< !4Q4XR]4BFXH@ GK@FD8B9 E<DH J>>D]D<FF<R 34BFXH@RGDVV<FN %\IXFC ]MJ ZNPbUP 7FT ZYPbUPZbNN FJ $[XX=SD4[T )4SITS[D=?

TX4XX EPBA6

TX4XX NBPLL6

39?6

6966

VZ 8J

0F= TO4S=K A:E #[SM?

3?28

1SF_F= )S4Xa74[J .4SI4

$=IF_

GDV ,FYR8BC!<]X@9 7<D@<TMF4VDH@Q4X

:DZN .JQV<H9 L^^ @

!4.(% 9= $1

TX4XX 47 YZPAb6

TX4XX NYPLL6

Q JFX )MO@HFTT=K Q .MIâ&#x20AC;&#x2DC;=TX=S]IF=TE$\II[KC Q S[XT8D@=TX=S ,â&#x20AC;&#x2DC;IMK7M;=K

769

<9

66

47

66

0F= TO4S=K V:E #[SM?

0F= TO4S=K 7FT a[ ZB:LN #[SM?

1SF_F= 1S4]=II=S !4OSF â&#x20AC;&#x2122;

1SF_F= &[K;=7=XX MKaM

:DZN $4Q7EJG7DH4VDJH<H

1<FJXQRF<:<QC+MVDE9 7Q4XH T VYQEDR T @Q4X 64-(2% 9A @ *A $1 : )A @ 9* $1 : 5AA @ 8A $1: 5=A @ )A $1

64-(% <= @ <5 @ +) $1

TX4XX BLPLL6

TX4XX ZULPE6

0F= TO4S=K NV:VV #[SM?

0F= TO4S=K >b:E #[SM?

&4C=K #IFX= Vb

1SF_F= )S4Xa74[J =IMS4;M

Â&#x201E;PX4QD<HC.<V9 JMVDG4F >YQ #DHRV<D@<Q

GDV ,FYR8BC!<]X@9 7<D@<T 7Q4XH

64-(% 9A @ <A @ <A $1& "77>2,7?30>1(2 *+ 0

!4.(% =+9 #/7 =)A $1

2KT=S= .4SXâ&#x20AC;&#x2DC;E08DK5OO8D=K9 47

Q JFX "=8H=KTO4KK=S Q C=OMITX=SX= *F=C=OI4XX= Q 0X5JJ= JFX .I\T8D [K; ,4X[STFT4I [J^F8H=IX Q JFX 0=FI [K; 0OF=Ia=[C 4J 4K;

ZBV E Z>b 8J

76693

>>9

>>

3966

3966

47

/â&#x20AC;&#x2122;!,â&#x20AC;&#x2122;- & $,+% " ()!â&#x20AC;&#x2122;*!, ,!â&#x20AC;&#x2122;-#

TX4XX LLPE6

<6966 0F= TO4S=K NL:bN #[SM?

.=XC4S; ,4C=SD=FJ /477FX >YQ â&#x20AC;&#x2122;4HDH8B<H XH: )<<QR8B[<DH8B<H9 RDF7<QT 7F4X 64-(% 5+A @ 9) @ +) $1

5@C ?>

$%+

60HZ<Q7DH:FD8B< ,Q<DR<GM><BFXH@ :<R %<QRV<FF<QR

UVN>L )4SITS[D=

<6/

!1

93 <

3?@ C?>

,)#!) &%â&#x20AC;&#x2122;#

63 E?; 8; 3? 3? @7 *C? >

 DA

$4/: 145./5 +4/ @5; 999

-X:JF>C$Q<\V4@C.VQ4A< O /<FN ^SWLTI?S?IIL^ +FX ,4C=SE [K; R[4SFTXFHE 7X=FI[KC O )JNC$QN ICLI9 .4N ICL= 0BQ

848150

)E2=:47 "?3IC/57 *C?>

)63 8

Q $S=FX4C: ZZPbUPZbNN9 +FX /-3 * ! ,â&#x20AC;&#x2122;,? Q 04JTX4C: ZYPbUPZbNN9 +FX & ..3 "-%?

43< @C?>

#SK5DS[KCT7=S4X[KC9

+-. *-

3<

&=FJ8D=K [K; %SFII=K

$3 82

"=KK=SI= [K;O@I4Ka=

!<D Â&#x201E;77DF:XH@<H XH: ,Q<DR4H@47<H RDH: &QQVYG<Q XH: "QX8E><BF<Q ZJQ7<B4FV<HN 1<QE4X> DH B4XRB4FVRY7FD8B<H )<H@<HN &H Â&#x201E;XRH4BG<>5FF<H E4HH <R ZJQEJGG<H9 :4RR <DH]<FH< Â&#x201E;QVDE<F HD8BV RJ>JQV ]XG 1<QE4X> RV<B<HN H:<QXH@<H DH $JQG9 $4Q7< XH: "<EJQ RDH: ZJQ7<B4FV<HN #R B4H:<FV RD8B 4XRR8BFD<AFD8B XG Â&#x201E;7BJF4H@<7JV<N

7 &$* !+ #-,,"*$-+ %) â&#x20AC;&#x2122;*(+*-$"0

843800

Boulevard Baden, Ausgabe Ettlingen, 17.07.2011  

Boulevard Baden, Ausgabe Ettlingen, 17.07.2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you