Issuu on Google+

I Nr. 10, 16. Jahrgang

Ihre Wochenzeitung fĂźr Ettlingen und Umgebung I 31.125 Exemplare

www.boulevard-baden.de

WINDKRAFTANLAGEN 4

Anna Maria aus NeuenbĂźrg macht bei der Castingshow „Germany‘s Next Topmodel“ von Heidi Klum mit. Boulevard Baden hat mit der 16-jährigen SchĂźlerin Ăźber ihre Erwartungen gesprochen.

 Auswärtspartie des KSC in Burghausen  KSC II will heute im Wildpark wieder siegen  KSC-Frauen auswärts bei Jahn Calden  Rhein-Neckar LÜwen zuhause im EHF-Cup  Sportmeldungen aus der Region

Boulevard Baden sprach mit der BĂźrgerinitiative ProBergdĂśrfer Ăźber ihre Haltung zu den geplanten Windkraftanlagen in den Karlsruher BergdĂśrfern.

FOTO I BB

KARLSRUHER SC UND SPORT DER WOCHE 11/12 FOTO I KAVEH KASRAVI

MODEL IM INTERVIEW 3

FOTO I MĂœLLER

Sonntag, 10. März 2013

MEIST GELESEN

Wie arm sind die Karlsruher wirklich?

Thema der Woche: Mindestlohndebatte und Armut Auswärtspartie des KSC in Burghausen KSC II will heute im Wildpark wieder siegen Rhein-Neckar LÜwen zuhause im EHF-Cup

Karlsruhe (cob). Der von der Bundesregierung in dieser Woche vorgelegte Armutsbericht hat hohe Wellen geschlagen. Die SPD wirft der Regierung „Fälschung“ und „SchĂśnfärberei“ vor. Die Regierung bestreitet diese VorwĂźrfe. Fakt ist: auf Betreiben des FDP-gefĂźhrten Bundeswirtschaftsministeriums wurden einige Passagen verändert, beziehungsweise gestrichen. Dies fĂźhrt dazu, dass viel Spielraum fĂźr Interpretationen bleibt, zum Beispiel in der Frage, ob die soziale Schere sich schlieĂ&#x;t oder immer weiter auseinander geht. Oder ob die LĂśhne im unteren Lohnsektor in den vergangenen Jahren eher gestiegen oder gesunken sind. Die Bundesregierung verweist in ihrem Bericht auf Erfolge im Arbeitsmarkt – die Zahl der Arbeitslosen ist in den vergangenen zehn Jahren um zwei Millionen gesunken. AuĂ&#x;erdem zeigen jĂźngste Umfragen, dass die Ungleichheit der Einkommen in Deutschland sinkt. Die Opposition sieht das erwartungsgemäĂ&#x; anders. Doch wie ist es um die Armut in Deutschland wirklich bestellt? Wie stellt sich die Situation in Karlsruhe aus? FĂźr Boulevard Baden ist es das Thema der Woche. Fortsetzung auf Seite 2

Anna Maria auf dem Weg zum Topmodel BĂźrgerinitiative und die Windkraftanlagen BrĂśtchentaste und die GrĂźnen Toter aus Kronau identifiziert Frau stirbt nach Unfall Lesung im RĂśser-Haus

LEGENDE

KSC

MEINUNG

KULTUR

SPORT

BLAULICHT

FOTO I BIRGITH/PIXELIO.DE

N EU!

AUS DER REGION

Lesen Sie in der gedruckten Ausgabe von Boulevard Baden die Themen, die online die meisten Leser interessiert haben – auf- und ausgearbeitet mit weiteren Fakten, Lesermeinung und Kommentaren.

897077

T§'x b§|x£'t¥x

mXageh‘ Y‰e gXcc\V[^hafg

â&#x20AC;&#x2122;29 ?):+0-5 =5, 9-:<)=92-9-5 09- ?-9<>633-5 $92-5<<-772+042< %69/.)3< =5, !647-<-5@8

!&//*$)6#1$)& "+1 .33&-5.01.0(&â&#x20AC;&#x2122; -<@< 2:< ,2- *-:<- (-2< :2+0 /-1 /-5 #6<<-5 25 09-5 ?-9<>633-5 &-772+0-5 @= ?-09-58 "2-*-9 >69:69/32+0 ?):+0-5 )3: <-=-9 @= 9-:<)=92-9-58 /0&$)&- *& ,*3 4-1â&#x20AC;&#x2122;

fâ &#x201E;ÂŁwx§x§~tâ&#x20AC;&#x153;y {â &#x201E;v{â&#x20AC;šx§'|zx§ b§|xÂŁ''xÂĽÂĽ|v{x !?7 1C<73EM7C7C 01J7C KM1BB7C 1OK 57B 7KM1C5 7?C7K O:@2O:7JK 57J 01J7C 57J %CKEAQ7CS 57J -/+&, %B> OC5 "RGEJM -PJ@7J &$ ,3 &(0 40$+)5+04.* &(1 !/.&(06(0-"4)1 #("4)30"*3%

T§'x b§|xÂŁ'tÂĄx Z¢u[ĂŻ mxÂŁ'§â&#x20AC;&#x153;¢ yø§ gxÂĽÂĽ|v{~â&#x20AC;&#x153;£¤' *J?CMSKMJH ; I &1JAKJO=7 <7<7CP37J 1AM7B #%! " $732O57 -7A 3-2+ / .+ â&#x20AC;&#x2122;) -*1 , -7A 3-2+ / 1( 2) 3()::COC<KS7?M7C4 â&#x20AC;&#x2122;E 9 #+ D 9 F8 .=J I ,1 D 9FN .=J

844647

Rundherum wohlfĂźhlen

WC/ Du.

KĂźche

Bad

Attraktive Dachterrassen-Wohnungen in Kirchfeld-Nord

Besichtigung: Sonntag, 14-16 Uhr, Helga-Seibert-StraĂ&#x;e 3, Zufahrt Ăźber Blankenlocher Weg/Abraham-Lincoln-Allee

Ankleide

Vier bis fĂźnf Zimmer, ca. 144 m2, hochwertige Ausstattung, groĂ&#x;zĂźgige SĂźdwest-Dachterrasse

Wohnen/Essen

Kurzfristig bezugsfertig, ab EUR 397.800,zzgl. Carport

Weitere Infos unter: Tel. 0721 3506-322 Zimmer 1

Zimmer 2

Zimmer 3 Schlafen

www.kirchfeld-nord.com

www.volkswohnung.com

898229

+ + + Fachhandelsqualität zu Outletpreisen! + + +

FrĂźhlingsgefĂźhle vom Feinsten:

Der FrĂźhling ist da und alle zieht es nach drauĂ&#x;en. Die passende Einrichtung finden Sie bei uns. Auf Ăźber 1000 m² zeigen wir Ihnen die neuesten Neuheiten und die besten Angebote - zu sensationell gĂźnstigen SaisonerĂśffnungspreisen ! Sondervorteil fĂźr Sie, wenn Sie diese Anzeige mitbringen und bei Bestellung bezahlen: 3% Skonto zusätzlich!

Besuchen Sie unsere riesige Ausstellung:

ZiegelstraĂ&#x;e 1 - 76185 Karlsruhe Leicht und schnell zu erreichen - aus allen Richtungen ! Direkt an der SĂźdtangente/B10. Nur 1 Minute ab Abfahrt Nr. 6/7 (Industriegebiet Westbahnhof). 895432

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo.-Mi., Fr.: 10-19 Uhr Do.: 10-21 Uhr Sa.: 10-18 Uhr ¡ So.: 13-17 Uhr sowie nach Vereinbarung

Jeden Sonntag: Schausonntag von 13-17 Uhr Tel.: 0721/12080911

AuĂ&#x;erhalb der gesetzlichen Ă&#x2013;ffnungszeiten keine Beratung und kein Verkauf.

Wir liefern schnell und gĂźnstig in ganz BAWĂ&#x153;. Auf Wunsch mit Montageservice!

www.outletstore-gartenmoebel.de 20130310_BB-ETT_ 01


2 I THEMA DER WOCHE

BOULEVARD BADEN I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang

I Meinung der Karlsruher Bundestagsabgeordneten zur aktuellen Mindestlohndebatte

Gegen menschenunwĂźrdige ArmutslĂśhne

114 &%+$*$

$&"!") *"%, # â&#x20AC;&#x2122;,-"(( -),"*

*.))#+ //

)-, (-- "#+ ,-"- â&#x20AC;&#x2122;+(,+.%#

111* )/â&#x20AC;&#x2122;"0+!$ !"(*!"-2"%./(#,&%),&

817078

ANGEDACHT

FOTO I BB

FOTO I BB

FOTO I BB

Heinz Golombeck (FDP): Die FDP-Bundestagsfraktion bleibt bei ihrer Position und lehnt einen bundesweit gesetzlich festgelegten Mindestlohn ab. Dieser gefährdet Arbeitsplätze und hat keinen Effekt. Unser Ziel ist es â&#x20AC;&#x201C; im Einklang mit der Tarifautonomie â&#x20AC;&#x201C; Lohnuntergrenzen in weiteren Branchen und Regionen zu ermĂśglichen. Es bleibt allerdings Diskussionsbedarf innerhalb der Partei, wie die Voraussetzungen fĂźr weitere Lohnuntergrenzen geschaffen werden kĂśnnen.

Ingo Wellenreuther (CDU): Wir sind fßr faire LÜhne, die keine Arbeitsplätze zerstÜren. Im Sinne der sozialen Marktwirtschaft legen nicht Politiker, sondern Tarifpartner die LÜhne fest. Die Politik muss eingreifen, wo es keine geltenden Tarifverträge gibt. Das haben wir bereits fßr elf Branchen mit vier Millionen Beschäftigten getan, indem ausgehandelte Tarifverträge fßr die gesamte Branche allgemeinverbindlich erklärt wurden. Zukßnftig sollen Lohnuntergrenzen ausgehandelt werden.

Sylvia Kotting-Uhl (GrĂźne): In viel zu vielen Bereichen nimmt die Koalition die Ă&#x201E;ngste der Menschen Ăźberhaupt nicht ernst. Armut, die durch Niedriglohn entsteht, wird genauso toleriert, wie die immer grĂśĂ&#x;ere LĂźcke zwischen Arm und Reich. Ersteres versuchen sie jetzt mit einem unambitionierten Mindestlohn, der nur fĂźr tariffreie Branchen gelten soll, zu ĂźbertĂźnchen. So darf es nicht weitergehen! Wir brauchen einen flächendeckenden Mindestlohn, kein weiteres Lohndumping.

Karin Binder (Linke): Seit 2005 fordert Die Linke die Einfßhrung eines flächendeckend gesetzlichen Mindestlohns, was die anderen Fraktionen bislang immer wieder abgelehnt hatten. Mit der Sanktionsregelung von Hartz werden Millionen Beschäftigte in menschenunwßrdige ArmutslÜhne geknebelt. Damit wurden die Unternehmensgewinne zu Lasten der Beschäftigten gesichert. Damit muss Schluss sein. Zehn Euro Stundenlohn ist das Mindeste, was ein Mensch zum Leben braucht.

Haben Sie schon einmal gefastet? Ich habe es kĂźrzlich zum ersten Mal gewagt. So richtig: Nur Wasser, Tee und täglich eine GemĂźsebrĂźhe. Erstaunlich war: Hunger hatte ich bald nicht mehr. Nur GelĂźste! Ich konnte zunächst nur an â&#x20AC;&#x17E;essenâ&#x20AC;&#x153; denken. Ab Tag 4 wurde das besser. Vieles habe ich nun bewusster, intensiver wahrgenommen. Nicht so gedankenlos wie sonst oft im Alltag. Ich war konzentrierter auf das Wesentliche, auch auf Gott. Zehn Tage habe ich durchgehalten. Längst esse ich wieder. Aber dieses bewusste Wahrnehmen habe ich mir bewahrt. Und die Dankbarkeit fĂźr die kleinen Dinge. Noch sind wir mitten in der Fastenzeit. Nicht nur in der Kirche verzichten viele auf Liebgewordenes und leben bewusster. Der Wert des Fastens liegt, das hat Jesus schon deutlich gemacht, nicht in einer frommen Leistung. Eher in dieser anderen Sicht, die durchs Verzichten kommt. Und die uns nach der Fastenzeit intensiver und dankbarer genieĂ&#x;en lässt. Siegfried Weber ist Pfarrer der evangelischen Laurentiusgemeinde Hagsfeld FOTO I BB

FOTO I PHOTOTHEK.NET FOTOAGENTUR

ANGEGUCKT Die Woche bei Baden TV: Sonntag, 16.45 Uhr: Live-Ă&#x153;bertragung: Seien Sie am Sonntag live dabei, wenn die Rhein-Neckar-LĂśwen in der SAP Arena gegen KIF Kolding Kopenhagen um den Sieg jagen. Erleben Sie in unserer zweistĂźndigen LiveĂ&#x153;bertragung jedes Tor mit und drĂźcken Sie die Daumen, wenn die â&#x20AC;&#x17E;LĂśwenâ&#x20AC;&#x153; um Revanche fĂźr die Hinspiel-Niederlage kämpfen. Die Ă&#x153;bertragung des EHF-Cups beginnt um 16.45 Uhr. FOTO I BB

Karlsruhe (bik). Anfang März gelang es der rot-grĂźnen Mehrheit im Bundesrat, das Vorhaben eines flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohns von 8,50 Euro auf den Weg zu bringen. Die Mehrheit wurde dabei von dem schwarz-rot regiertem Saarland unterstĂźtzt. Boulevard Baden hat die Karlsruher Bundestagsabgeordneten nach ihrer Meinung zur aktuellen Mindestlohndebatte befragt. Obwohl die Koalition von CDU und SPD aus dem ThĂźringer Landtag vergangenen September den Vorschlag fĂźr einen Mindestlohn in den Bundesrat eingebracht hat, unterstĂźtzten sie den VorstoĂ&#x; nicht. Sie waren dagegen, MindestlohnPauschalen festzulegen. Ihrer Meinung nach sollte dieser von einer Kommission aus Tarifpartnern bestimmt werden. Schon Ende Februar gaben CDU und CSU bekannt, sich noch vor der anstehenden Bundestagswahl im September fĂźr die EinfĂźhrung eines gesetzlichen Mindestlohns einzusetzen. Mittlerweile zeigt sich auch die FDP in diesem Punkt gesprächsbereit und schlieĂ&#x;t die EinfĂźhrung einer Lohnuntergrenze nicht mehr aus.

)-, (-- "#+ ,-"- â&#x20AC;&#x2122;+(,+.%#

I Fortsetzung von Seite 1

Keine MindestlĂśhne! Die Bundesregierung hat in dieser Woche den Armutsbericht vorgelegt. Daraus geht unter anderem hervor, dass die Zahl derer, die mit den EinkĂźnften ihrer Arbeit ihr Leben nicht ausreichend bestreiten kĂśnnen, wächst. Dies befeuert natĂźrlich auch wieder die Diskussion um MindestlĂśhne. I Ein Kommentar von Michael MĂźller Wer arbeitet, sollte mit den daraus resultierenden EinkĂźnften problemlos Miete, Nebenkosten, Lebensmittel und Kleidung bezahlen kĂśnnen. Im Idealfall sollte es auch noch mĂśglich sein, etwas auf die Seite zu legen. Doch ob die EinfĂźhrung von MindestlĂśhnen das alles garantiert, wage ich zu bezweifeln. Ein Mindestlohn hätte in ganz Deutschland seine GĂźltigkeit. Doch was in manchen Teilen Deutschlands locker zum Auskommen reicht â&#x20AC;&#x201C; etwa im Nordosten der Republik, reicht andernorts, beispielsweise in MĂźnchen oder Hamburg, nicht einmal fĂźr die Miete. Passte man die LĂśhne aber an MĂźnchner oder Hamburger Verhältnisse an, wĂźrden manche Dienstleistungen und Produkte so teuer werden, dass sie in Schwerin oder Frankfurt an der Oder nicht mehr bezahlbar wären.

":56,

Wie arm sind die Karlsruher wirklich?

Und hier liegt auch schon das nächste Problem: Wir beschweren uns ßber Unternehmen, die im Ausland produzieren, sind aber nicht bereit, angemessene Preise fßr entsprechende Waren oder Dienstleistungen zu bezahlen. Je billiger, desto besser. Dass diese Waren aber bei den LÜhnen in Deutschland nicht zu diesen Preisen produziert werden kÜnnen, ßbersehen wir geflissentlich. Mit MindestlÜhnen wird das nicht besser, ganz im Gegenteil: Waren und Dienstleistungen werden noch teurer, wir kaufen noch mehr Billigprodukte aus Osteuropa oder Fernost, dadurch verlieren hierzulande immer mehr Menschen ihren Job und unser relativer Wohlstand hat ein Ende. Es ist ein Teufelskreis. Ich bin fßr gerechte LÜhne, aber festgeschriebene MindestlÜhne sind meines Erachtens der falsche Ansatz. Das Problem: ich habe keine LÜsung, die allen gerecht wird! Doch das ist auch nicht mein Job, dafßr werde ich nicht bezahlt. Das ist die Aufgabe der Politik. Und wenn unsere Politiker ihren Job gut machen und fßr gerechte und bezahlbare LÜhne in Deutschland sorgen, haben sie sich ihre Diäten, die weit ßber den geforderten MindestlÜhnen angesiedelt sind, auch wirklich verdient.

Karlsruhe (cob). Der von der Bundesregierung in dieser Woche vorgelegte Armutsbericht hat hohe Wellen geschlagen. Die SPD wirft der Regierung â&#x20AC;&#x17E;Fälschungâ&#x20AC;&#x153; und â&#x20AC;&#x17E;SchĂśnfärbereiâ&#x20AC;&#x153; vor. Die Regierung bestreitet diese VorwĂźrfe. Doch wie ist es um die Armut in Deutschland wirklich bestellt? Wie stellt sich die Situation in Karlsruhe aus? FĂźr Boulevard Baden ist es das Thema der Woche. Die Stadt Karlsruhe gehĂśrt zu den Pionieren bei der Armutsberichterstattung und damit auch der Armutsbekämpfung: Seit 1993, also seit genau 20 Jahren, beschäftigt sich die Stadt mit diesem Thema. Aus diesem Grunde kĂśnnen Ăźber die Armutsentwicklung in der badischen Metropole genaue Aussagen getroffen werden. Ein FĂźnftel lebt in relativer Armut Rund 22 Prozent der Karlsruher BĂźrger leben in relativer Armut â&#x20AC;&#x201C; das sind ein FĂźnftel der StadtbevĂślkerung. Relative Armut bedeutet, dass den Betroffenen weniger als die Hälfte des durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommens â&#x20AC;&#x201C; das sind 1 666 Euro â&#x20AC;&#x201C; im Monat zur VerfĂźgung stehen. Weitere sechs Prozent sind armutsgefährdet, das heiĂ&#x;t sie verdienen Ăźber 50 Prozent des durchschnittlichen ProKopf-Einkommens, aber noch unter 60 Prozent â&#x20AC;&#x201C; in Zahlen sind das zwischen 833 und 999,60 Euro.

Die am weitesten gefasste Definition des Armutsbegriffs ist der sogenannte prekäre Wohlstand: Hier liegt das monatliche Einkommen pro Kopf zwischen 60 und 75 Prozent des Durchschnitts. Also zwischen 999,60 und 1 249,50 Euro. Dieser â&#x20AC;&#x17E;Graubereich der Armutâ&#x20AC;&#x153; trifft auf immerhin acht Prozent der Karlsruher BĂźrger zu.

Bereich der pflegebedĂźrftigen Senioren zunehmen. Allerdings ist die Altersarmut â&#x20AC;&#x17E;unheimlich abhängig von BundesmaĂ&#x;nahmenâ&#x20AC;&#x153;, so BĂźrgermeister Lenz, die MaĂ&#x;nahmenergreifung liegt nicht in der Verantwortung der Kommunen.

Einkommensunterschiede werden immer grĂśĂ&#x;er

Bei der Altersarmut spricht man jetzt schon von â&#x20AC;&#x17E;verschämterâ&#x20AC;&#x153; oder â&#x20AC;&#x17E;verdeckterâ&#x20AC;&#x153; Armut â&#x20AC;&#x201C; viele Senioren wollen ihren Kindern nicht zur Last fallen oder schämen sich fĂźr ihre Situation. So tauchen sie auch nur selten an sozialen Einrichtungen wie der Karlsruher Tafel auf. Hier stellt man nicht nur eine Zunahme der BedĂźrftigen fest, sondern auch eine Veränderung in der Struktur. â&#x20AC;&#x17E;Die Zahl unserer Kunden hat sich sehr verjĂźngtâ&#x20AC;&#x153;, so Ursula HĂśhn von der Karlsruher Tafel, â&#x20AC;&#x17E;GegenĂźber frĂźher, sind es viel mehr JĂźngere und Alleinerziehende, die bedĂźrftig sind.â&#x20AC;&#x153; Ă&#x153;ber den Zeitraum der vergangenen fĂźnf bis sieben Jahre habe die Anzahl permanent zugenommen. Man erwarte auch die nächsten Jahre einen Anstieg. Eine erfreuliche Nachricht gibt es aus dem Bereich der Kinderarmut: Diese hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich abgenommen. Im Jahr 2008 waren es noch 5 500 Kinder, die von Kinderarmut betroffen waren, 2012 waren es mit 4 500 gut 1 000 Kinder weniger.

â&#x20AC;&#x17E;Es ist so, dass die Langzeitarbeitslosigkeit quasi stagniert. Der aus der wirtschaftlichen Entwicklung resultierende Wohlstand geht leider an den armen Haushalten vorbeiâ&#x20AC;&#x153;, sagt SozialbĂźrgermeister Martin Lenz. Der Bezug von Harzt IV steige weiter an â&#x20AC;&#x201C; aber nicht, weil die Menschen arbeitslos sind, sondern weil sie auf die Grundsicherung ergänzend zu ihrem Job angewiesen sind. â&#x20AC;&#x17E;Was die Entwicklung in Karlsruhe ausmacht, das sind die immer grĂśĂ&#x;er werdenden Einkommensunterschiede und die damit verbundene Spreizung der Gesellschaftâ&#x20AC;&#x153;, sagt Lenz, der sich schon seit 20 Jahren mit der Armutsentwicklung in Karlsruhe beschäftigt. Anrecht auf die Grundsicherung durch Hartz IV hat, wer unter 40 Prozent des durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommens verdient. Eine Herausforderung wird in den kommenden Jahren die Bekämpfung der Altersarmut werden. Bedingt durch den demografischen Wandel, wird die Armut gerade im

Sonntag, 19.30 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Im Gesprächâ&#x20AC;&#x153;: Der geplante Nationalpark Nordschwarzwald erhitzt derzeit die GemĂźter- auch in unserem Studio. Andreas Eisinger ist im Gespräch mit BefĂźrworter des Nationalparks Martin Klatt vom Freundeskreis Nationalpark und Gegner Gerhard Fastnacht vom Kreisbauernverband Freudenstadt. Erleben Sie die spannende Diskussion mit. Mittwoch, 18.45 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Eisinger trifft Buschmannâ&#x20AC;&#x153;: Andreas Eisinger und Andreas Buschmann präsentieren Ihnen das Neueste, was die Traumfabrik Hollywood zu bieten hat. Sehen Sie in unserem Kinomagazin, welche Filme Sie auf keinen Fall verpassen dĂźrfen.

Anstieg bei BedĂźrftigen

Sie mĂśchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS 832895

-;5 2-&2.,5 :2* !358.,6(/5088,2, 02 "%5165:/,) #%2.,268,02â&#x20AC;&#x2122;%(/ :2* ..,268,02 $,:* -137+-=B-7>)1F366-7 /E= $37+-= "=8>)14D=>- /E= $37+-= â&#x20AC;&#x2122;( C #â&#x20AC;&#x2122;1=-7 Â <Dâ&#x20AC;&#x2122; /E= !=Fâ&#x20AC;&#x2122;)1>-7- D7+ %-738=-7 -=-)1B30D70>>)1-37- +-= %Bâ&#x20AC;&#x2122;+B $â&#x20AC;&#x2122;=5>=D1- â&#x20AC;&#x2122;4G-:B3-=-7 F3=. 819380

&-5; H?C92@9?9@? FFF;>)1F366>)1D5-248-15-=;+894409

<3 â&#x20AC;&#x2122;+40

       

             

    �    �      �   �   �

        ­Â&#x20AC;Â?        Â&#x201A; Â?Â?Â?   â&#x20AC;&#x2122;"%*+,(#"( [O3O 7 $EIDV,\8FR<ES< EH 6<Q[<H<I "<RIR<ES<6[S 7 IR W -( AD !/ AEBCK $) 7 4Râ&#x20AC;&#x2DC;XGE8C<S !HL>3IASA<SLR48C 7 Za &[R3I^<I;[IA<I 7 K _ !EIXREXX >\R F[GX[R<GG< 0<R3ISX3GX[IA 7 &[RX3_<O 2[S4Xâ&#x20AC;&#x2DC;GE8C EIFGO 6<E ]E<G<I $JX<GS9 (EXX3ASSI38F: &3>><< 5 &[8C<I: ^<EX<R< &[R3ID ^<I;[IA<I <X8O RY $GQ7CM AD &TLUA7LQ7C XTL  TMV0?C9 T3?7E *A7 %?L.TEM3??GQ7C AE 7AE7D 67L M3?HEMQ7E JK)K 02 &TLGLQ7 "TLGJ0M ]JH R1@$GQ7C 6ES â&#x20AC;&#x2DC;[R ;1@&0Q7=GLA7O RIKYRK@IRKY<KIR I<KY<K@SNKY<KIR ISKY;K@S;KY;KIR YFKYOK@SSKYOKIR P !2D2[S8CG3A



1 â&#x20AC;&#x2122;+40

$;?/@0069@08 "+940;;4 6978> %

$EIDV,\8FR<ES< EH 6<Q[<H<I "<RIR<ES<6[S 7 T _ /) EH 2 EIFGO $+ EH  %EM7C?GQ7C &LH=7L EH *RXSF<RI ]JI â&#x20AC;&#x2122;3IA<JJA M83O @aa H 6ES â&#x20AC;&#x2DC;[H -XR3I;N 7 "4CR\6<R>3CRX9 Â&#x2022;<IS<RSE<G = â&#x20AC;&#x2122;3IA<JJA: â&#x20AC;&#x2122;3IA<JJA = Â&#x2022;<IS<RSE<G 7 .R3IS><R9 $3><I = %IS<G63CICJ> = $3><I M1<A %IS<G63CICJ> = $JX<G = %IS<G63CICJ> â&#x20AC;&#x2DC;[ "[BN 7 #<L48FD XR3IS><R9 $3><I = $JX<G = $3><I MLRJ +<RSJI 7AE &J>><RNO &[RX3_< M83O Y:Ua  LO+OV.3AN ESX ]JR *RX â&#x20AC;&#x2DC;3CG63RO

JK)K



MP KK?:D !2D2[S8CG3AN S8KY<K@Y;KY;KIR

)GMQMQL0>7 O5 N;INS ):GLX?7AD5 +7C7:GE4 YNSRI@R <F <S FFF>.D=>/0 - (% 6@C &06@0E0?+9@C+8C0? @06C <:A: D9/ â&#x20AC;&#x2122;)*5G0?C626G60?C 898218

â&#x20AC;&#x2122;, *#/1/#, !(**# )"++ #(+ +#0#, +%"+& -#(+$

!D??06@0 #+?609,+/ 6978> %

).*)0 ",) /,5â&#x20AC;&#x2122; ()0 ,0()20 $6&+ ,0 #6-60*5 ),0)0 $.5 ,/ !)%)0 76 3&+)0-)01 767356

ICH LESE DEN SPORTTEIL DER ZEITUNG IMMER ZUERST; DENN ER VERZEICHNET MENSCHLICHE LEISTUNGEN. AUF DER ERSTEN SEITE STEHEN IMMER NUR DIE FEHLLEISTUNGEN. EARL WARREN

â&#x20AC;&#x2122;.5D.>. 90;>8(D5;9.9 LG8 %3.8( >*?+3(0D, $+3.96G91 ;-.> 7.DLD4 J57751. &.>0H1G91 ?+35+6.9 J5> 39.9 1.>9. G9I.>*59-75+3 LG=

76. %.?(>+LK6 G9- !;77.1 99.9 #.9(D(?D>(2. @@ /MAE: "H9+3.9 %.7= M/: B <FA MA 4<A: .>*.3570D)?;?4659-.>-;>0=-. JJJ=?;?4659-.>-;>0=-. 755949

20130310_BB-ETT_ 02


WAS DIE REGION INTERESSIERT I 3

BOULEVARD BADEN I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang

I Anna Maria aus Neuenbürg bei Germany‘s Next Topmodel I Der Boulevard Baden Top-Tipp

Edo Zanki präsentiert...

FOTO I OLIVER S.

FOTO I OLIVER S.

Nach vielen erfolgreichen Jahren als Musikproduzent, Songwriter und Musikalischer Direktor, für Größen wie Andre Heller, Söhne Mannheims, Xavier Naidoo, Grönemeyer, Thomas D., Rainhard Fendrich, Julia Neigel, Ulla Meinecke und viele mehr ist Edo Zanki vor vier Jahren angetreten wieder das zu sein, was er am liebsten ist – leidenschaftlicher Singer/Songwriter und ein Live-Musiker der Extraklasse. Seit 2009 reist er wieder regelmäßig durch den deutschsprachigen Raum und gibt mit seiner jungen Band mitreißende Konzerte vor begeistertem Publikum. Zu Recht gilt er als Pate des deutschsprachigen Soul, den er unnachahmlich interpretiert, doch mittlerweile sind auch mehr Balladen oder erzählerische Werke unter seinen Stücken zu finden. Das aktuelle Album und Livekonzert „Hautnah“ ist akustisch geprägt sowie voller großer Emotionen gespielt und gesungen. Seine unnachahmliche Stimme ist in den

Die erste Reise mit Germany‘s Next Topmodel machte Anna Maria nach Dubai, dort stand sie für zwei Fotoshootings vor der Kamera. Karlsruhe (bik). Auf Prosieben sucht Heidi Klum mit ihrer Jury, bestehend aus Thomas Hayo und Enrique Badulescu, jeden Donnerstag „Germany‘s Next Topmodel“ (GNTM). In der Castingshow müssen die angehenden Models einige Aufgaben bewältigen, um ihrem Traum „Topmodel“ zu werden ein Stück näher zu kommen. In der nächsten Folge reisen die Mädchen zusammen mit Heidi Klum von Dubai nach Los Angeles.

Der größte Traum der Schülerin wäre es einmal als „Victoria‘s Secret“-Engel über den Catwalk zu laufen. Boulevard Baden hat mit der 16-Jährigen über ihre Erwartungen und Erlebnisse gesprochen.

Warum hast du dich bei Germany‘s Next Topmodel beworben? Anna Maria: Ich wollte eigentlich schon immer mal bei GNTM mitmachen, war aber leider immer zu jung und als ich Auch Anna Maria aus Neuen- 16 geworden bin, hab ich gleich bürg bei Pforzheim darf nach die Gelegenheit genutzt und Los Angeles reisen. Dort war- bin spontan zum Casting gefahten weiter spannende Heraus- ren. forderungen auf sie und die anderen Teilnehmerinnen von Wie war das erste Treffen mit „Germany‘s Next Topmodel“. Heidi Klum?

Was erhoffst du dir von GNTM? Anna Maria: Ich möchte einfach ganz Deutschland zeigen, was ich kann und auch andere Mädels dazu ermutigen, sich einfach zu trauen und sich nicht zu verstecken. Warum willst du Topmodel werden? Anna Maria: Weil mir das Spaß macht.

Kronau (pol). Der am vergangenen Sonntag in einem Waldstück bei Kronau gefundene Leichnam konnte inzwischen als ein seit Frühjahr 2012 vermisster 76-jähriger Mann aus Graben-Neudorf identifiziert werden. Der Senior war psychisch auffällig und vor seinem Verschwinden auf freiwilliger Basis im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden in Wiesloch untergebracht. Seit er von der Einrichtung am 28. April vermisst gemeldet wurde, fehlte von dem Mann jede Spur.

Karlsruhe (bb). Ein Kraut-undRüben-Radweg, eine TabakTour, Informationen über die Sehenswürdigkeiten in und um Karlsruhe, Ausflugsziele und Einkehr- sowie Freizeittipps finden sich in den Radwanderkarten von publicpress praktisch erläutert und eingezeichnet auf den Karten. Wen es ab dem Frühjahr hinauszieht zum Wandern oder Radfahren in der Region, hat mit den reißfesten, GPS-genauen und recycelbaren Rad- und Wanderkarten einen praktischen Begleiter

vergangenen Jahren fast noch markanter und eindringlicher geworden. Überzeugen können sich seine Fans davon am morgigen Montag, 11. März, 19.30 Uhr, wenn es wieder heißt „Edo Zanki präsentiert… “. Er präsentiert sein neues Album „Hautnah” und zwar exklusiv und vorab für das Karlsruher Publikum im Kammertheater. Wenn das kein guter Start in die Woche ist?! Kurzentschlossene erhalten noch Tickets unter www.kammertheater-karlsruhe.de.

Tanja Rastätter Redaktionsleiterin trastaetter@boulevard-baden.de

Dieter Pfaff ist gestorben

Karlsruhe/Hamburg (cob). Der Schauspieler Dieter Pfaff ist tot. Der Schauspieler ist am vergangenen Dienstag an den Folgen seiner schweren Krankheit gestorben. Laut Medienberichten hat er den Kampf gegen den Lungenkrebs im Alter von 65 Jahren verloren. Bei Pfaff ist im vergangenen Wie ist es für ein professionel- Herbst Lungenkrebs diagnostiWie ist die Stimmung unter les Fotoshooting vor der Ka- ziert worden. Daraufhin sagte den Mädels? mera zu stehen? der Schauspieler alle DreharbeiAnna Maria: Wir kommen alle Anna Maria: Es ist ein richtig ten ab und unterzog sich Chemogut miteinander aus, mit den cooles Gefühl, man muss ein- therapien und Bestrahlungen. einen oder anderen versteht fach nur Spaß daran haben und Anfang Februar sagte Dieter man sich mehr oder weniger, daran denken, wie cool die Fo- Pfaff dann zur „Bild am Sonnganz normal eben. tos danach werden, auch wenn man mal frieren oder schwitzen Glaubst du dort können rich- muss. tige Freundschaften geschlossen werden? Lesen Sie das gesamte Interview Anna Maria: Ja natürlich, klar unter www.boulevard-baden.de Wie ist es den ganzen Tag von einer Kamera begleitet und gefilmt zu werden? Anna Maria: Am Anfang war es ungewohnt, ständig bei allem gefilmt zu werden, aber auf Dauer gewöhnt man sich dran und blendet die Kameraleute völlig aus.

wir sind Konkurrenten, aber man braucht während dieser Zeit auch Bezugspersonen um sich gegenseitig zu stärken und eigentlich ist das auch etwas ganz Schönes, die vielleicht schönste Zeit unseres Lebens genießen zu können.

tag“: „Der Krebs ist weg“. Er wollte wieder in die Dreharbeiten einsteigen. Am Montag wurde er nach einem Bericht der Zeitschrift „Die Aktuelle“ erneut in ein Krankenhaus eingeliefert. Pfaff war starker Raucher und machte daraus – wie auch aus seinem Übergewicht – nie einen Hehl. Bekannt wurde Pfaff in den Rollen „Der Dicke“ sowie „Bloch”. Er hinterlässt seine Frau Eva Maria, mit der er 40 Jahre verheiratet war, sowie seine Zwillinge Johanna und Maximilian und deren Kinder.

Wer „mehr” zu bieten hat, ist bei uns genau richtig!

Tipp: Kraut-und-Rüben-Radweg

FOTO I BB

Toter aus Kronau identifiziert

Anna Maria: Das erste Treffen mit Heidi war sehr überraschend. Sie hat mich mit vier anderen Mädels Backstage bei den EMA Awards überrascht und uns mitgeteilt, dass wir zu den glücklichen Top 25 gehören.

FOTO I IRINA WESTERMANN FOTOGRAFIE

Mit Heidis Hilfe „Victoria‘s Secret“-Engel werden

zur Hand, um die Region sowohl zu Fuß als auch mit dem Rad intensiv erkunden. Wanderwege und Radwege mit der Darstellung von Steigung und straßenbegleitenden Wegen, Regional- und auch Fernwege findet man in den Karten. Ausgewählte Einrichtungen, Einkehrziele und Servicestellen sind in der Kartografie mit Fähnchen und Schriftzügen versehen und werden auf der Rückseite genauer beschrieben. Informationen unter www.publicpress.de

Schwere Unfälle im Rückstau Karlsruhe/Bruchsal (pol). Am vergangenen Sonntag, 3. März, kam es auf der A5, kurz vor Bruchsal zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen. Dabei wurden vier Personen leicht und drei Personen schwer verletzt. Im Rückstau ereigneten sich drei Folgeunfälle, wobei insgesamt neun Fahrzeuge beteiligt waren. Hierbei erlitt ein Insasse leichte Verletzungen. Es bildete sich zeitweise ein Rückstau bis zu zehn Kilometern.

BH‘s wie eine zweite Haut – auch in großen Größen anziehend, schmeichelnd und bequem. s Karlsruhe · Kaiserstraße 166 · Tel. 0721/55 900-250 s Ettlingen · Friedrichstraße 4 · Tel. 07243/45 65 s Baden-Baden · Lichtentaler Str. 29 · Tel. 07221/30 19 99 - 0

897917

Spar-Parade Agentur für Arbeit Karlsruhe – Rastatt

Anzeige ausschneiden, mitbringen und eine von vier handdekorierten Schokofiguren (75 g) aus Original Belgischer Schokolade zum Sonderpreis von 1 Euro erhalten!

*Aktions-Preis gültig bis 31.03.2013 - Solange der Vorrat reicht. Abbildungen unverbindlich. Pro Person/Einkauf nur ein Gutschein. Gutschein nicht im Online-Shop oder im Outlet-Store Geislingen einlösbar. Figuren ohne Gutschein € 2,69 (100 g = € 3,59) Hersteller-UVP € 3,99.

Süßwaren Outlet-Store

...und lerne DEINEN zukünftigen Ausbildungsbetrieb kennen! Scanne den QR-Code mit deinem Smartphone und erhalte nähere Informationen zur Veranstaltung. 897904

Karlsruhe Sparkassen-Gebäude Kaiserstraße 223c 76133 Karlsruhe Tel.: 07 21 / 12 05 136

Wann: Donnerstag, 14. März 2013 von 12 bis 16 Uhr Wo: im IHK Haus der Wirtschaft, Lammstr. 13-17 www.gummibaerenland.de

Öffnungszeiten: Mo-Fr. 10.00 - 19.00 Uhr Sa. 10.00 - 18.00 Uhr

JUNG Bonbonfabrik GmbH & Co. KG, Uhlandstr. 36, 71665 Vaihingen/Enz

Weitere Informationen erhältst du auch unter www.karlsruhe.ihk.de oder 0721-174 236.

-Fabrikverkauf und Outlet-Stores! 898247

20130310_BB-ETT_ 03


4 I WAS DIE REGION INTERESSIERT

BOULEVARD BADEN I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang

I ProBergdörfer: Jede Energieform, dort wo sie Sinn macht

Lesung im Röser-Haus

Für eine überregionale, koordinierte Planung

FOTO I ANDERER

FOTO I ANDERER

Planung aus, die jeder Energieform dort ihren Platz gibt, wo es Sinn macht. Für die wirtschaftlich sinnvolle Nutzung von Windkraft auf dem Edelberg gibt es selbst nach Aussage des planenden NachbarWie steht die Bürgerinitiative zu schaftsverbandes (NVK) zuwenig den geplanten Windkraftanlagen? Wind. Die vom NVK vorausgesetzProBergdörfer: Grundsätzlich be- te Windhöffigkeit von 5,8 – 6,0 m/s fürworten wir den Einsatz aller re- wird auf dem Edelberg deutlich ungenerativer Energien als Alternative terschritten! zu Kernenergie und fossilen Brennstoffen. Aber wir sprechen uns für Warum ist der Standort für Sie eine überregionale, koordinierte nicht geeignet? Karlsruhe (mia). Die Debatte um geplante Windkraftanlagen ist auch in Karlsruhe aktuell. Boulevard Baden sprach mit der Bürgerinitiative ProBergdörfer darüber.

ProBergdörfer: Die jetzige Planung lässt die 200 Meter hohen Windräder auf 750 Meter an bebautes Gebiet kommen – neben der Geräuschbelästigung würde allein der Schattenschlag der sich drehenden Rotorblätter in den Abendstunden über den halben Ort Grünwettersbach mit seinen 4 000 Einwohnern fallen. Aber auch weiter entfernte Stadtteile wie Rüppurr werden beeinträchtigt – hier wird man sich mit dem „Stroboskop-Effekt“ beschäftigen müs-

CDU: Grüne ignorieren Bürgerwillen Karlsruhe (mm). In neun Tagen beginnen im Karlsruher Gemeinderat die Haushaltsberatungen. Ein Thema sorgt vor allem in Durlach und Mühlburg für Unmut und Aktionismus. Die Grünen wollen – wieder einmal – die Brötchentaste, die in den B-Zentren Mühlburg und Durlach ein halbstündiges kostenfreies Parken ermöglicht, auf den Prüfstand stellen. Gemeinsam mit der Vereinigung „DurlacherLeben“ und dem Bürgerverein Mühlburg kämpft die CDU für den Erhalt der Bröt-

chentaste. Die Union befürchtet, dass zahlreiche kleinere Geschäfte schließen müssten, wenn die Kunden nicht mehr kostenlos für ihre schnellen Einkäufe parken könnten und deshalb zu den großen Einkaufszentren auf der grünen Wiese ausweichen. Auch die Behauptung der Grünen, durch die Brötchentaste entgehen der Stadt nicht unerhebliche Einnahmen durch Parkgebühren, will die CDU nicht stehen lassen. Denn steigende Umsätze brächten der Stadt schließlich steigende Steu-

ereinnahmen, so die Rechnung der CDU. CDU-Stadtrat Albert Käuflein kritisiert die Gr��nen, die doch eigentlich eine Politik des „Gehörtwerdens“ propagieren, in diesem Fall aber den Willen der Bürger ignorieren. Schließlich habe die Unterschriftenaktion vor zwei Jahren mit mehreren Tausend Unterschriften gezeigt, wie wichtig den Bürgern das Angebot ist. In den Geschäften laufen derzeit wieder Unterschriftenaktionen für den Erhalt der Brötchentaste.

sen, der zustande kommt, wenn das Rotorblatt über die Sonne zieht – bis zu 36 mal pro Minute. Welche ökologischen Folgen hätte das? ProBergdörfer: Bei angenommenen fünf Windkraftanlagen (mehr sind möglich) gehen wir davon aus, dass 50 000 Quadratmeter Wald gerodet werden – und davon wird nur ein sehr kleiner Teil vor Ort wieder aufgeforstet. In unserem Wald mit

Tödlich verletzt nach Unfall Bruchsal (pol). Wie die Polizei in einer Presseinformation am Donnerstag gemeldet hat, kam es auf der B35 zwischen der L558 und der Christian-PährStraße in Höhe SEW am Donnerstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall. Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Pkw wurde der Pkw-Fahrer tödlich verletzt. Der Streckenabschnitt wurde zeitweise gesperrt.

FOTO I CHRISTIANMETZLER.COM

seinen teilweise über 100 Jahre alten Buchenbeständen kommen zahlreiche geschützte Tierarten, wie zum Beispiel der Rotmilan oder der Feuersalamander vor. Die brachiale Rodung würde das komplette ökologische Gleichgewicht kippen. Aus einem bei vielen Karlsruhern beliebten Naherholungsgebiet würde ein Schweizer Käse mit Windradlöchern von je 100 Meter Durchmesser werden. Da wächst dann nichts mehr! Karlsruhe (tra). „Boulevard der Helden und Antihelden – Ausgewählte badische Geschichten” so lautet der Titel des sechsten Sammelbands der Röser Presse. Im Rahmen der Karlsruher Krimitage findet am kommenden Mittwoch, 13. März, um 19 Uhr eine Lesung mit prominenten Paten aus der Region statt. Bachelor-Teilnehmerin Anja Polzer, Vorstandsmitglied der Röser AG Annette Röser, KVV-Geschäftsführer Walter Casazza, The Voice of GermanyTeilnehmer Raffa Shira und Sprecher Patrick Linke werden Auszüge aus den Geschichten lesen, für die sie Paten sind. Für den angemessenen musikalischen Rahmen wird

Wurden die Bürger eingebunden? ProBergdörfer: Die Bürger werden vom NVK in die Entscheidungen über die ausgewiesenen Konzentrationszonen lediglich im Zuge einer Anhörung eingebunden. Hier dürfen Bedenken gegen die Planung vorgebracht werden – inwieweit der NVK diese dann bei seiner Planung berücksichtigt, steht in den Sternen. Anfragen von BI oder Ortschaftsrat beim NVK verlaufen meist im Sande. Der Informationsfluss seitens des NVK zu den Betroffenen ist mehr als spärlich! Das komplette Interview lesen Sie unter www.boulevard-baden.de

Singer/Songwriter Mats Heilig (Foto) sorgen. Einlass ist im Röser-Haus, Fritz-Erler-Straße 25, ab 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Regionale Hobby-Autoren haben die Geschichten verfasst. Sie haben erfolgreich am Schreibwettbewerb der Röser Presse teilgenommen. Bedingung war, dass in den Kurzgeschichten mindestens ein badischer Held oder ein Antiheld vorkommt. Der Sammelband mit den zehn ausgewählten Gewinner-Geschichten kann sowohl im regionalen Buchhandel, als auch online als Kindle-Version erworben werden.

Frau nach Unfall auf B3 verstorben Karlsruhe/Ettlingen (pol). Nach einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der B3 zwischen Neumalsch und Bruchhausen ist am Dienstagnachmittag eine 78-jährige Frau im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen erlegen. Zwei weitere Personen erlitten schwere, ein dritter Beteiligter leichte Verletzungen (Boulevard Baden berichtete). Nach den ersten Erhebungen der Verkehrspolizei war ein 82-jähriger Pkw-Fahrer gegen 16.15 Uhr auf der B3 in Richtung Ettlingen

unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam er auf Höhe des dortigen Kieswerks nach links von seiner Fahrspur ab, streifte im Gegenverkehr zunächst einen Pkw seitlich und prallte in der Folge frontal mit einem ebenfalls in Gegenrichtung fahrenden Kleintransporter zusammen. Die bei dem Zusammenstoß schwerstverletzte Beifahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Rettungsgerät befreit werden. Trotz rascher notärztlicher Versorgung erlag die Frau wenig später in ei-

ner Klinik ihren schweren Verletzungen. Der 33 Jahre alte Fahrer des Kleintransporters wurde schwer, der 66–jährige Pkw-Lenker des gestreiften Fahrzeugs erlitt leichte Verletzungen. Beide kamen, wie auch der 82-jährige Unfallverursacher, nach der Erstversorgung in Krankenhäuser. Die B3 war während der Unfallaufnahme wie auch während der Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei insgesamt auf rund 21 000 Euro.

Blickfang! Werbung auf dem Video-Board. Bei Interesse: Tel. (07 21) 37 19-0 Fax (07 21) 37 19-3 00 www.roeser-media.de 895625

Unser aktuelles Kredit-Angebot: 1) 1)

19 %

2 Ab 50.000 EUR Ab 04.03. bis 28.03.2013 Keine Bereitstellungsprovision bis 30.04.2014 Sondertilgung bis 10 % p. a.

p. a. a. gebundener gebundener Sollzins Sollzins p.

Für Schnelltilger:

Laufzeit Laufzeit

10 Jahre Tilgung Tilgung

1%

15 Jahre Tilgung 3)3) Tilgung

5,5%

Der fairste Baufinanzierer im Land Jetzt umschulden, kaufen, bauen, modernisieren

894601

COUPON SpardaKredit-Hotline SpardaKredit-Hotline

0711/2006-3807

Ihrer Immobilie sieht man nicht an, wie günstig sie finanziert wurde – Ihrem Konto schon. Bauen Sie deshalb nicht auf irgendwen, wenn es um die eigenen vier Wände geht – kommen Sie besser gleich zum fairsten Baufinanzierer! Bei der Sparda-Bank erwarten Sie ausgezeichneter Service und historische Tiefstzinsen – die besten Argumente für Ihr eigenes Zuhause. Sie suchen eine Anschlussfinanzierung für Ihre vorhandene Immobilie? Bis zu 13 Monate kostet Sie dieses Darlehen keinen Euro Bereitstellungsprovision: Viel Spielraum für Ihre Träume!

Nur für für Privatfinanzierungen. Privatfinanzierungen. Zur Zur Vorbereitung Vorbereitung eines eines Beratungsgespräches Beratungsgespräches Nur beantworten Sie Sie bitte bitte möglichst möglichst vollständig vollständig nachfolgende nachfolgende Fragen. Fragen. Für Für eine eine beantworten Terminvereinbarung setzen wir uns uns telefonisch telefonisch mit Terminvereinbarung setzen wir mit Ihnen Ihnen in in Verbindung. Verbindung.

www.sparda-bw.de

Kaiserstraße 207, 76133 Karlsruhe · Rheinstraße 34, 76185 Karlsruhe · Pfinztalstr. 73, 76227 Karlsruhe

1)

897853

JA! Ich möchte diese sensationell niedrigen Kreditzinsen nutzen

1. Der Der Kredit Kredit wird wird benötigt benötigt für für 1. Umschuldung oder Umschuldung oder neues Kaufvorhaben Kaufvorhaben zu zu folgendem folgendem Termin Termin neues 2. Es Es handelt handelt sich sich um um ein/e ein/e 2.

Datum Datum

Eigentumswohnung Eigentumswohnung Mehrfamilienhaus mit mit Mehrfamilienhaus

Einfamilienhaus Einfamilienhaus Wohnungen Wohnungen

Sparda-Konto-Nr. (falls (falls vorhanden) vorhanden) Sparda-Konto-Nr.

Geburtsdatum Geburtsdatum

Name Name

Vorname Vorname

Straße Straße

EURO

PLZ, Wohnort PLZ, Wohnort

3. Meine Immobilie kostet

EURO

Telefon (priv./gesch.) (priv./gesch.) Telefon

4. Mein Finanzierungsbedarf beträgt 5. Mein mtl. Netto-Haushaltseinkommen beträgt

EURO

E-Mail-Adresse

Familienstand:

JA! Ich möchte ein gebührenfreies SpardaGirokonto2)

verheiratet

ledig

Sonstiges

Datum, Unterschrift

2,21% p. a. effektiver Jahreszins nach PangV. Ab 50.000 EUR. Auszahlung 1100 00 %. Zinssatz gültig bis 60 % der Beleihung. Höhere Beleihung jederzeit möglich. Stand: 01.03.2013, vorbehaltlich aktueller Änderung. Angebot gültig bis 28.03.2013. Zusätzlich fallen Kosten im Zusammenhang mit der Bestellung der Grundschulden an wie Notarkosten, Kosten der Sicherheitenbestellung (z. B. Kosten für Grundbuchamt), Gebäudeversicherung sowie Kosten für die Objektbesichtigung. 2) Angebot gilt für Mitglieder bei Eingang regelmäßiger Bezüge. 3) Reduzierung der Tilgung ist innerhalb der Zinsbindung nicht möglich. 20130310_BB-ETT_ 04


IMPULSPREIS I 5

BOULEVARD BADEN I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang

I die neue welle

FOTOS I BB

Verleihung und Übergabe des Impulspreises

links: Waltraud Motschall, Sybille Beck; rechts: Bernd Bechtold, Sybille Beck, Andrea-Alexa Kuszák

Karlsruhe (tra). Andrea-Alexa Kuszák, Geschäftsführerin von die neue welle, hat den Impulspreis ins Leben gerufen. Boulevard Baden hat ihr ein paar Fragen zu der Auszeichnung gestellt.

dium besondere Verantwortung für diese Region und seine Hörer. Deshalb hat die neue welle den Impulspreis ins Leben gerufen und zeichnet mit diesem Preis Vorbilder in unserer Region aus. Es sind diese stillen „Stars“, Wie entstand die Idee zu dem Menschen wie Sie und ich, die Impulspreis? unserer Region Impulse geben Andrea-Alexa Kuszák: die und sie so lebens- und liebensneue welle ist ein Hörfunksen- wert machen. Es sind die „kleider aus dieser Region für die nen Taten“, die Großes bewirken Region und trägt auch oder – nachhaltig und zumeist ehrenbesser gesagt vor allem als Me- amtlich von Menschen, unseren Der Preis, der jedes Jahr verlie-

Dieses Jahr gibt es erstmals einen Sonderpreis. Warum? Kuszák: Gelegentlich fallen unserem Team und unserer Jury Geschichten und Engagement ins Auge, die eine ganz besondere Bedeutung haben. Wir wollen mit diesem Sonderpreis einen Menschen ehren, der sich auf eine ganz eigene Art für Menschen in dieser Gesellschaft einsetzt, die nicht der Norm entsprechen. Dafür hat diese Persönlichkeit viel auf sich genommen – auch durchaus Unangenehmes und Schwieriges. Dafür gibt es diese besondere Auszeichnung.

Albert Esslinger-Kiefer, Verleger der Pforzheimer Zeitung

Michael Huber, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen

FOTO I FRIEDRICH GEORG HOEPFNER

Friedrich Georg Hoepfner, geschäftsführender Gesellschafter Hoepfner Bräu

FOTO I BGV

Eduard J. Freudl, Vorstandvorsitzender Sparkasse Baden-Baden a.D.

Christoph Hinte, geschäftsführender Gesellschafter HINTE-Messe

Heinz Ohnmacht, Vorstandvorsitzender des BGV

Erich Harsch, Vorsitzender der Geschäftsführung dm-Drogeriemarkt

Gottfried Greschner, Vorstandsvorsitzender der init AG

FOTO I BB

Andrea-Alexa Kuszák, Geschäftsführerin von die neue welle, ist die Initiatorin des Impulspreises.

Wer wählt den Gewinner aus? Kuszák: Aus einer Vielzahl eingereichter Vorschläge, die an die neue welle gesandt werden, wählt eine prominent besetzte Jury aus Unternehmern und Vertretern des öffentlichen Lebens jeweils zu Jahresbeginn den oder die Gewinner. Der Impulspreis wurde übrigens von der Künstlerin Tina Stolt gestaltet und ist inspiriert von einem Stein, der ins Wasser fällt. Er symbolisiert den positiven Anstoß, den die Gewinner auf die Region ausüben. Tina Stolt ist seit 2009 Professorin für Bildnerische Praxis an der Universität Koblenz-Landau. Zu den Mitgliedern der Jury zählen unter anderem Heinz Ohnmacht, Vorstandschef des BGV, IHK-Präsident Bernd Bechtold, der Verleger Albert EsslingerKiefer von der Pforzheimer Zeitung, der Karlsruher Sparkassenchef Michael Huber, PSD Bank Vorstandsvorsitzender Bernhard Slavetinsky und weitere Persönlichkeiten.

hen wird, wird dieses Jahr zum dritten Mal vergeben. Wofür haben die ersten Preisträger den Impulspreis erhalten? Kuszák: Für ihr berührendes und nachhaltiges Engagement in ganz unterschiedlichen Bereichen. Sei es eine Frau und Mutter, die ihren todkranken Sohn pflegt und damit auf die Bedeutung des Kinderhospizdienstes hinweist, oder eine Dame, die ihr Wohnzimmer – Jahr für Jahr – vor Weihnachten öffnet, um dort mit Flohmarkt und Glühwein Geld zu sammeln für den Ausbau einer Krankenstation und den Ankauf von Geräten in der Region. Nicht zu vergessen unsere Siegerin aus dem vergangenen Jahr, 2012, Bärbel Weiß. Sie gründete die Kindermalwerkstatt Kind & Kunst in der Gablonzerstraße in Karlsruhe, um in dieser kreativen Einrichtung Kindern und Jugendlichen im Alter von fünf bis 18 Jahren die Möglichkeit zu geben, mit verschiedenen Techniken und Materialien zu malen. Sie erhielt dafür auch am 8. Februar das Bundesverdienstkreuz, was uns als neue welle sehr gefreut hat.

Die Juroren

Bernhard Slatevinsky, Vorsitzender der PSD-Bank KA-Neustadt

FOTO I BB

FOTO I BB

Hörern, die Mut machen und eben Taten setzen und somit die Region zwischenmenschlich prägen. Bei der jährlichen Soirée unseres Senders vergeben wir Radiomacher diese Auszeichnung an Menschen, Vereine oder Unternehmen, die durch engagiertes und wohltätiges Handeln das Leben ihrer Mitmenschen bereichern. Es geht hier nicht um´s große Preisgeld, es geht auch um einen Scheck, vor allem aber, vernetzt mit anderen Medien, diesen Menschen Gehör zu verschaffen und so unseren Hörern den Mut zu geben, sich ebenfalls für die „Menschen von nebenan“ einzusetzen.

nerin für die Verurteilten in der Justizvollzugsanstalt. Ob bei Behördengängen, Gruppengesprächen oder einfach als gute Seele – Waltraud Motschall hilft, wo sie nur kann. „Trotz persönlicher Angriffe und Vorwürfe gegen ihre Arbeit unterstützt sie die Verurteilten und folgt ihrer inneren Überzeugung. Das finden wir bemerkenswert und möchten dieses daher besonders hervorheben“, so AndreaAlexa Kuszák, Geschäftsführerin der neuen welle.

FOTO I BB

Ehrung für besondere Menschen

sich und die Entscheidung für einen Preisträger dieses Jahr besonders ambitioniert machte. Aus diesem Grund wurde neben dem Impulspreis auch noch ein Sonderpreis ausgelobt, der ebenfalls von Impulspreis-Designerin Tina Stolt gestaltet wurde. Diesen Sonderpreis, dotiert mit 1 013 Euro erhielt Waltraud Motschall aus Karlsruhe für ihre unaufhaltsame Betreuung der Gefangenen der JVA Bruchsal. Motschall ist seit mehr als 13 Jahren ehrenamtliche Ansprechpart-

FOTO I BB

I Interview mit Andrea-Alexa Kuszák

handelt. Das ist ein gutes Beispiel für die Bedeutung von bürgerschaftlichem Engagement und bestärkt hoffentlich viele, es ihr nachzumachen. Denn eine lebenswerte und funktionsfähige Gesellschaft zeichnet sich insbesondere von und durch solche Initiativen, wie die von Sybille Beck aus.“ Im Herbst des vergangenen Jahr waren bei der neuen welle eine Fülle von Vorschlägen und Nominierungen eingegangen, was die Auswahl der Kandidaten an

FOTO I BB

renamtlichen Mitgliedern besteht und Kinder nach der Schule betreut, um ihnen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten. Die Würdigung der Preisträgerin übernahm als Vertreter der Jury der Unternehmer und IHK-Präsident Bernd Bechtold. Er betonte in seiner kurzen Laudatio, dass das Projekt „Kinder und Arche“ vor allem eines zeige: „Jeder einzelne kann mit Tatkraft und Engagement viel bewegen. Sybille Beck hat Handlungsbedarf gesehen und dann auch sofort ge-

FOTO I BB

wird und somit Impulse für die Region im Alltag geschaffen werden.“ Die Jury, bestehend aus Unternehmern und Meinungsbildern der Region, hat nach intensivem Befassen mit den vier Kandidaten – ihre Wahl für den Impulspreisträger 2013 getroffen. Der mit 2013 Euro dotierte Preis geht in diesem Jahr an Sybille Beck aus Liedolsheim. Sybille Beck ist Pastorin und gründete den Verein „Kinder und Jugend Arche“, der aus zehn eh-

FOTO I BB

Kuszák, Geschäftsführerin der neuen welle. Der Impulspreis besteht nicht nur aus einem Scheck, der sich immer an der aktuellen Jahreszahl orientiert und einem „Mit dem Impulspreis wollen wir individuell gestalteten Preis, sonMenschen ehren, die Besonderes dern vor allem aus der Möglichfür unsere Region geleistet haben. keit der medialen Plattform, die Menschen von nebenan, die sich wir als neue welle anbieten – geals Freunde, Nachbarn oder Kol- meinsam mit Partnern wie Baden legen nachhaltig und selbstlos TV, Boulevard Baden (online und engagieren, helfen und unterstüt- print) oder der Pforzheimer Zeizen, eben unserer Region einen tung und dem Wochenblatt. „Es wichtigen Impuls an Nächstenlie- ist uns ein Anliegen, dass unseren be geben“, sagt Andrea-Alexa Preisträgern Gehör verschafft

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Zum dritten Mal vergab die neue welle vergangene Woche den Impulspreis – aus der Region – für die Region.

Bernd Bechtold, geschäftsführender Gesellschafter der b.i.g.-Gruppe 20130310_BB-ETT_ 05


6 I WAS DIE REGION INTERESSIERT

BOULEVARD BADEN I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang

I Mehr Körperverletzungsdelikte – Angriffe auf Polizisten nehmen zu

KURZ & BÜNDIG

Alkohol ist eine der Hauptursachen

ETTLINGER MUSEUMSFEST Kurz vor Frühlingsbeginn, wenn die Tage länger werden und die ersten warmen Temperaturen zu Ausflügen locken, lädt das Museum der Stadt Ettlingen am Sonntag, 10. März, zum Museumsfest in das Schloss ein. Von 11 bis 18 Uhr lautet das diesjährige Programm zum „Feiern, Entdecken und Mitmachen“ ein. Thematisch ist es an die aktuellen Sonderausstellungen angelehnt: an Wilhelm Loth und Käthe Kollwitz und „Das lässt ja tief blicken... der Stadtgeschichte auf der Spur“. Günstiger als in den vergangenen Jahren ist der Eintrittspreis: Erwachsene zahlen drei Euro, eine Familienkarte gibt es ab sechs Euro.

SANIERUNG: RAMPE L566 ZUR B3 GESPERRT Im Rahmen der Sanierung von Bundesstraßen erhält die Zu- und Abfahrtsrampe von der L566 zur B3 bei Ettlingen einen neuen Fahrbahnbelag. Während der gesamten Bauzeit wird die Rampe im Baustellenbereich voll gesperrt. Die Arbeiten beginnen am Montag, 11. März. Die Verkehrsregelung im Bereich der Anschlussstelle erfolgt mittels einer Ampel, sodass die bisherigen Fahrbeziehungen aufrechterhalten werden. Eine Ausnahme ist die Fahrtrichtung von der L566 aus Rheinstetten zur B3 nach Rastatt, die nicht genutzt werden kann. Die Umleitung in Richtung Rastatt verläuft ab Rheinstetten über die B36 und ist ausgeschildert. Die Fertigstellung ist für Freitag, 22. März, geplant.

FOTO I MATTON IMAGES

FOTO I ARNO BACHERT/PIXELIO.DE

ETTLINGER AUSBILDUNGSPLATZBÖRSE

Angriffe auf Polizisten gehören zum Berufsrisiko eines jeden Polizisten dazu. Karlsruhe. Vergangenes Wochenende wurden zwei Polizeibeamte bei einem Einsatz in der Karlsruher Südstadt von einer vermeintlich psychisch kranken Person verletzt: Beide Polizisten mussten sich wegen einer Platzwunde beziehungsweise wegen Kapsel- und Bänderverletzungen behandeln lassen. Boulevard Baden hat sich beim Innenministerium und bei der Karlsruher Polizei erkundigt, wie häufig so etwas vorkommt und wie die Polizei selbst damit umgeht. I Von Tanja Rastätter „Viele Polizeibeamte beklagen eine mangelnde Wertschätzung. Besonders die Beamtinnen und Beamten des Streifendienstes stehen zunehmend einer hohen Respektlosig-

keit, gezielten Provokationen und einer offenen Aggressivität sowie einer deutlich gesunkenen Hemmschwelle bei der Gewaltanwendung gegenüber“, sagt Reinhold Gall, Innenminister des Landes Baden-Württemberg. Am Freitag hat das Ministerium aktuelle Zahlen veröffentlicht, die zeigen, dass die Gewalt gegen Polizeibeamte im vergangenen Jahr leider erneut zugenommen hat: Die Widerstandshandlungen gegen Polizeivollzugsbeamte sind um 5,2 Prozent auf 1 489 Fälle angestiegen. Körperverletzungsdelikte mit dem Opfertyp „Schutz-/Kriminalpolizeibeamter“ belaufen sich auf insgesamt auf 2 019 Fälle. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerung um 10,6 Prozent.

Diese Entwicklung bestätigt Fritz Bachholz, Pressesprecher der Karlsruher Polizei, auch für Karlsruhe. „Hier sieht es ganz ähnlich aus. Karlsruhe liegt im landesweiten Trend. Wir stellen bei uns zudem viele Fälle unterhalb der Verwirklichung einer Straftat fest.“ Er und seine Kollegen sehen sich Respektlosigkeiten und Provokationen ausgesetzt, besonders dann, wenn Jugendliche dem Alkohol zugesprochen hätten. Das erlebten sie Tag für Tag, aber insbesondere auch in der Nacht und am Wochenende, wo die Polizisten speziell auf der Erlebnisachse, zwischen Mühlburger Tor und Mendelssohnplatz verstärkt unterwegs sind. Generell seien die Karlsruher respektvoll gegenüber Polizeibeamten, nur im

Innenstadtbereich schlage dies oft ins Gegenteil um. Und es wird vergessen, dass die Polizisten respektvoll behandelt werden und gesund zu ihren Familien nach Hause kommen möchten. Im Schnitt gebe es pro Jahr rund 225 Straftaten zum Nachteil von Beamten. Dabei bliebe die Zahl der Widerstände gegen Vollstreckungsbeamten seit Jahren weitgehend gleich, die Zahl der Körperverletzungsdelikte nehme jedoch auch im Stadtund Landkreis Karlsruhe deutlich zu. „Sowohl das Ausmaß als auch die Qualität der Gewalt nimmt zu. Dies führt dazu, dass Kollegen ein ums andere Mal ihren Dienst beenden müssen“, sagt Bachholz. „Wir gehen mit einem ganzheitlichen Konzept dagegen vor. Schon in der

Ausbildung bekommt jeder Kollege ein Grundgerüst mit, um sich gegen so etwas zu wappnen. Darüber hinaus gibt es Fortbildungen.“ Seit einiger Zeit habe die Polizei zudem hauptamtliche Einsatztrainer, die neben verschiedenen Einsatztechniken auch Gesprächsführung und Konfliktlösung mit den Kollegen trainieren. Zur Unterbindung von massiven Angriffen könnten die Beamten eine Hiebwaffe einsetzen, doch zuerst werde auf anderem Weg versucht, die Situation zu lösen. Sollte ein Beamter zu Schaden gekommen sein und er der Gefahr einer posttraumatischen Belastungsstörung unterliege, erhält er frühzeitig Unterstützung durch speziell geschulte Kollegen der Psychosozialen Betreuung.

Flugsaurier in Karlsruhe

Ausbildungsplatz-Vermittlung für 2013

Karlsruhe (bb). Mit den ersten Zugvögeln erreichte ein ganz besonderes Flugtier Karlsruhe: Am Donnerstag wurde das lebensgroße Modell eines Riesenflugsauriers angeliefert und aufgestellt. Der 5,70 Meter hohe Hatzgeopteryx wird für die nächsten Monate vor dem Museum Platz nehmen und auf die Sonderausstellung aufmerksam machen. Ab dem 25. April geht es unter dem Titel „bodenlos – durch die luft und unter wasser“ rund um die verschiedenen Prin-

Karlsruhe (bb). Erstmals organisiert die IHK Karlsruhe ein Speed-Dating in ihren Räumlichkeiten zur Vermittlung von Ausbildungsplätzen. Die Premiere findet am Donnerstag, 14. März, von 12 bis 16 Uhr im Karlsruher IHK Haus der Wirtschaft statt. Dabei handelt es sich um eine Gemeinschaftsveranstaltung von Agentur für Arbeit, Handwerkskammer und Industrie- und Handelskammer. Hintergrund ist der immer größer werdende Fachkräftemangel und die damit verbundene wachsende Zahl an

zipien der Fortbewegung in der Luft und im Wasser in Natur und Technik. Ein großer Themenblock ist dabei den Pterosauriern (Flugsauriern) gewidmet. Der Hatzegopteryx war das größte Flugtier aller Zeiten – neben dem Exemplar vor dem Haus verdeutlicht dies eindrucksvoll ein weiterer Artgenosse im Museum: Im Lichthof schwebt nun auch das Modell eines fliegenden Hatzegopteryx mit einer Spannweite von zwölf Metern. Das Modell wurde eigens für das Naturkundemuseum angefertigt.

unbesetzten Lehrstellen. Derzeit sind noch viele Ausbildungsplätze in der TechnologieRegion unbesetzt. Jugendlichen, die bis jetzt auf der Suche nach einer Ausbildung für Herbst 2013 noch nicht fündig geworden sind, stehen also noch viele Türen offen. Innerhalb des Ausbildungspakts erarbeiten Industrie- und Handelskammer und Handwerkskammer in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur verschiedene Maßnahmen zur Vermittlung der noch offenen

Zum 17. Mal können sich Eltern, Lehrer und vor allem Schüler wieder über die aktuellen Angebote auf dem Ausbildungsplatzmarkt informieren. Morgen, ab 18.30 bis circa 21 Uhr findet in der Albgauhalle im Horbachpark die Ettlinger Ausbildungsbörse statt. Rund 70 regionale Betriebe sowie größere Unternehmen präsentieren über 100 Berufsbildern beziehungsweise Studienangeboten und bieten die Möglichkeit zur Information und persönlichen Gesprächen. Der Eintritt zur Börse ist frei.

S31 UND S32 FÄHRT VERKÜRZTEN FAHRWEG Wegen Gleisbauarbeiten zwischen Ettlingen West und Karlsruhe Hauptbahnhof verkehren die Stadtbahnlinien S31 und S32 zwischen Samstag, 16. März, 1 Uhr, und Montag, 18. März, 4 Uhr von Rastatt kommend nur bis Ettlingen West und von Bruchsal kommend nur bis Karlsruhe Hauptbahnhof. Zwischen dem Südausgang des Hauptbahnhofs Karlsruhe und Ettlingen West wird in dieser Zeit ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

SENIORENFREUNDLICHKEIT IN KARLSBAD 40 Betriebe aus Karlsbad sind mit dem Siegel „Seniorenfreundlicher Service“ ausgezeichnet worden, 12 davon kamen in diesem Jahr neu hinzu. Die Überprüfung und die Neuzertifizierung der Unternehmen erfolgte durch den örtlichen Seniorenbeirat anhand der standardisierten Checklisten des Kreisseniorenrates. Es wird an Betriebe (Handwerker, Handel und Dienstleister) verliehen, die in besonderem Maße auf die speziellen Bedürfnisse von Senioren eingehen.

„KEIN TAG OHNE HAHN” FINDET NICHT STATT Das fabelhafte Musiktheater rund um den Hahn mit Heiner Kondschak, das am 17. März um 15 Uhr in der Stadthalle für Kinder ab sieben Jahren stattfinden sollte, muss aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. Bereits gekaufte Karten können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückzugeben werden.

Ausbildungsplätze an bisher noch unvermittelte Jugendliche. Eine davon ist nun das SpeedDating. Bei diesem können sich Ausbildungsplatzsuchende direkt bei den Unternehmen, die aktuell noch Plätze zur Verfügung stellen, informieren. In Form eines persönlichen Bewerbungsgesprächs „daten“ die Interessenten direkt mit den Ausbildern und Personalverantwortlichen. Nähere Informationen zu den angebotenen Ausbildungsplätzen unter www.karlsruhe.ihk.de.

"!(+& #!$) !’#%)!&#!$%+&" +&)!’()*),!&#*% 1%8% !%/%4G(%1%47*21A ’DbKDM[DB aKVL^OHW‘QMMDB VDH^J M<[K‘DB OD?DOaKVL^OHWGVDKD ^OC ^VW<@IDOQVKDO[KDV[D !DI<OCJ M^OH G_V 5<H > .<@I[U ;^V [IDV<TKD?DHMDK[DOCDO OaDOC^OH ?DK @IVQOKW@IDO +V<OLIDK[DO ^OC CDHDODV<[K‘DO ,DKCDOU ;^V 7O[DVW[_[b^OH ‘QO ’DODW^OHWTVQbDWWDO ^OC b^V %VIRI^OH CDV ,DKW[^OHWG=IKHLDK[ KN MM[<HB 3[^CK^NB !DV^G QCDV 3TQV[U )%4<-*") ;*--,2//%1 <8/ *1&24/7*9%1 92474(A S\Uc\U]cS\B SPUcc 7IVB (Q[DM :DKOI<^W 3[DTTDB .D^?V^OODOJ W@IM<H SEB XY\\X :<MC?VQOOU 1DGDVDO[A #VU *OHU +M<^W !KVLODV

9&2 /46 -6&2 8/$ /402&")0 26/&2A 425% ""95 UU 6 ^SY^YGS^M^DDD :HIHLECQRWQP YY UU STX^S +=QJR?=B @=R=BCJ=QNRC>]=FNNPBC \\\P?CKCQGO=QWLCQP@NKUQNRCG@=@=[=R 898245

Die Markenwelt in Karlsruhe-Hagsfeld

Shirts uni z. B. in grau, schwarz, grün, marine oder in smaragd

ab   898317

Über 250 kostenlose Parkplätze direkt vor unserem Hause

Buslinie 31 u. 32 (werktags). Buslinie 32 fährt Sie samstags stündlich ab dem Fächerbad.

95

9.

Mona • Am Storrenacker 18 • Karlsruhe-Hagsfeld/BAB-Ausfahrt Karlsruhe-Nord Öffnungszeiten: Montag - Freitag 10 -18 Uhr u. Samstag 10 -16 Uhr • www.mona.de

4106 20130310_BB-ETT_ 06


WAS DIE REGION INTERESSIERT I 7

BOULEVARD BADEN I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang

I 10. art Karlsruhe

Gelungenes Jubiläum für die Kunstmesse Karlsruhe. Die zehnte art Karlsruhe in der Messe Karlsruhe steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mit Leidenschaft für die Kunst“. Sie hat heute, am letzten Messetag, von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Kuratiert wurde die Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst auch im Jubiläumsjahr wieder von dem Karlsruher Galeristen und art-Projektleiter Ewald Schrade. I Von Tanja Rastätter

FOTO I TANJA RASTÄTTER

Insgesamt laden rund 200 One-Artist-Shows und 21 Skulpturenplätze die Besucher ein, sich einen Überblick über das aktuelle Kunstgeschehen zu verschaffen: Galerien aus 13 Ländern präsentieren Werke von über 1 700 Künstlern aus aller Welt. Ob Malerei, Bildhauerei, Zeichnung, Druckgrafik oder Fotografie: Auf 35 000 Ausstellungsfläche kommen Die Veranstalter erwarten bis heute die Besucher auch bei der zehnten art Karlsruhe auf ihre Kosten. Abend rund 48 000 Besucher. möchte, wird einen vergnügten redition „Liebe, Glaube, Hoffnung“ Autogramme von Stefan Strumbel Jeder kommt auf seine Kosten Messebesuch erleben. in einer Kapelle in der dm-arena für Schon im Eingangsfoyer wird der einen großen Zulauf. Zudem ist Schon nach einer halben Stunde Bei diesem umfangreichen und at- Besucher durch imposante, unter Strumbel am Stand der Circle Cul- verkauft war am Mittwoch eine traktiven Angebot unterschiedlichs- der Decke schwebende Ballons des ture Gallery mit einer One-Artist- schwarzglänzende Strumbel-Kuter Werke kommen die zahlreichen Offenburger Künstlers Stefan Show vertreten. Von 350 Euro für ckucksuhr mit dem Titel „Black geladenen Sammler und Kunstex- Strumbel begrüßt. Mit seinen pop- Editionen bis hin zu 60 000 Euro für Sabbath“, die für 15 900 Euro an perten auch in diesem Jahr wieder pig verfremdeten Schwarzwaldmo- das großformatige Werk „Lucky einen Privatsammler ging. Editionen auf ihre Kosten. Aber auch wer tiven bespielt er die Aktionshalle Heimat“ erstreckt sich das Preis- wie „Rock Your Heimat“ oder „Heinicht kaufen, sondern nur gucken und sorgt mit der exklusiven Sonde- spektrum der Berliner Galerie. mat Loves You“ fanden ebenso

Theater-Tickets gewinnen!

„Hiermit nehme ich ihren Artikel zum Anlass, auch mal die andere Seite der Sperrmüllsammler und deren Bekämpfer zu zeigen. Mir sind einige dieser gewerbsmäßigen Sammler bekannt – und das sind alles seriöse Leute! Diese Leute wollen nichts von uns – außer unseren Eine Deserteursgeschichte, möchte Müll! Sachen wie zum Beispiel Möman glauben. Aber dazu kommt es bel, Geschirr..., das in Deutschland eigentlich nicht. Der Krieg ist vor- unverkäuflich ist – ja das man großbei. Das allerdings verschweigt teils nicht mal verschenkt bekommt! Lena ihrem jüngeren Geliebten vorsichtshalber, aus Angst, ihn zu verHier wird Sperrmüll bewacht lieren... Das Stück „Die Entdeckung der Currywurst“ ist aktuell im Jako- Diese Sammler werden teils von bus-Theater zu sehen. Großhändlern nach Deutschland Boulevard Baden verlost 2x2 The- geschickt, einige arbeiten aber auch ater-Tickets für den 22. März, 20 auf eigene Faust! Sie erhalten dafür Uhr. Wer diese gewinnen möchte, circa 180 Euro pro Woche zuzüglich sollte bis 15. März eine E-Mail mit 50 Euro für Spesen, dazu noch die dem Betreff „Currywurst“ an ver- Spritkosten. Dafür sind sie oft zwölf losung@boulevard-baden.de sen- Stunden lang unterwegs und überden. Der Rechtsweg ist ausge- nachten im Auto, auch im Winter! schlossen. Natürlich gibt es „schwarze SchaFOTO I BB

898112

898341

art Karlsruhe-Preis Ein Höhepunkt der Messe war am Freitag die Kür des besten Messeauftritts mit dem art Karlsruhe-Preis des Landes Baden-Württemberg. Der mit 15 000 Euro dotierte Preis ging in diesem Jahr an Claude Wall und die Mannheimer Galerie Angelo Falzone. Bilder von der Messe gibt es online unter www.boulevard-baden.de.

Lesermeinung zum Thema Sperrmüll Karlsruhe (bb). Zum Artikel „Nicht nur Sperrmüll wird mitgenommen“ vom 3. März erreichte uns folgender Leserbrief. Leserbriefe entsprechen nicht unbedingt der Meinung der Redaktion. Kürzungen behalten wir uns vor.

Karlsruhe (bb). In einem Kino auf der Hamburger Reeperbahn trifft die Köchin Lena Brücker einen jungen Soldaten. Sie, wesentlich älter als er, verliebt sich heftig in ihn. Bekocht ihn mit allem, was sie hat und verbringt die Nacht mit ihm. So beginnt die Geschichte, die Lena und Hermann, so heißt der Soldat, den Tod bringen kann. Es ist April 1945 in Hamburg, die Naziherrschaft steht vor dem Untergang. Hermann, an die nahe Front kommandiert, will nicht mehr in diesen sinnlos gewordenen Krieg geschickt werden, deshalb bleibt er am Morgen nach der Liebesnacht in Lenas Bett.

schnell Abnehmer. „Der Ansturm auf unseren Stand ist groß. Die Leute kommen sogar, um sich Autogramme von Stefan Strumbel zu holen“, sagt der Galerist Johann Haeling von Lanzenauer. Die art Karlsruhe dient als Handelsplatz, Informationsbörse und Ort des Branchengesprächs zugleich, und so legen die Messe-Geschäftsführerin Britta Wirtz und der Kurator Ewald Karl Schrade auch auf das Begleitprogramm großen Wert. Die Sonderausstellung mit Fotografien aus der Kollektion der Luxemburger Sammlerin Marita Ruiter rückt legendäre Porträt- und ReportageAufnahmen der Foto-Ikone Gisèle Freund in den Blickpunkt.

fe“, die klauen – aber dann muss man auch die Erntehelfer vertreiben, denn hier hat man das gleiche Problem. Aber nein: wir sind so dekadent, dass wir diesen Leuten nicht mal unseren Müll gönnen. Da werden drei hoch bezahlte Beamte im neuen Auto mit der Aufschrift „Polizeibehörde“ losgeschickt und alles wird wahllos angehalten und mit Bußgeldern bestraft, was nicht schnell genug abhauen kann! „Hier wird ihr Sperrmüll bewacht“ – mein Spruch für Karlsruhe. Sie schreiben, dass das private Sammeln von Sperrmüll geduldet wird – ich habe genug Zeugen, dass dem nicht so ist: da werden Leute, die mit Rad oder zu Fuß unterwegs sind, angehalten oder bestraft! Es wäre interessant zu wissen, was diese Einsätze den Steuerzahler kosten – sicherlich mehr als wirklich geklaut wird! Nach meiner Erfahrung sind die meisten Leute froh, wenn ihre Sachen nicht in der Müllpresse landen, sondern noch für jemanden nützlich sind! Okay, die dutzenden Autos beim Sperrmüll nerven etwas – aber Sperrmüll ist zweimal im Jahr, im Landkreis zehnmal, ich zumindest kann das ertragen; und

auch nach dem Sperrmüll die Reste beseitigen! Bußgelder stehen in keinem Verhältnis zum Schaden 898586

Ach ja: Die Einsätze der Polizeibehörde kosten die Stadt mit Sicherheit mehr als die Kolonne, die nach dem Sperrmüll die Reste zusammenkehrt! Auch die verhängten Bußgelder stehen in keinem Verhältnis zum „Schaden“. Die Stadt bekommt weniger Müll – wo doch die Beseitigung des Mülls soo teuer ist! Nee, das war einmal: Für Metalle gibt es Geld, das weiß jeder! Aber auch für Altholz, Kunststoffe und prinzipiell alles, was brennt! Und für Elektrogeräte wird auch richtig Geld bezahlt. Somit liegt es nicht im Interesse der Stadt, dass weniger anfällt – im Gegenteil. Fazit: In Deutschland ist zwar betteln und vom Sozialamt zu leben erlaubt, aber wenn sich Leute aus unserem Müll finanzieren, wird dies mit drakonischen Strafen unterbunden! Das ist meiner Meinung nach im höchsten Maße dekadent und arrogant und einer der reichsten Nationen der Welt unwürdig.“ Martin Berg, Karlsruhe

Schwimmhalle mit Sauna-Paradies: Für Ihre Fitness und Ihre Gesundheit !

Das Fächerbad im Traugott-Bender-Sportpark – der Hagsfelder Sportpark für die ganze Familie

Fächerbad Karlsruhe Am Sportpark 1 • 76131 Karlsruhe Tel. 0721/96701-20 info@faecherbad.de • www.faecherbad.de 898401

20130310_BB-ETT_ 07


8 I VERKAUFSOFFENER SONNTAG ETTLINGEN

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang

I Eine einzigartige Mischung aus Autosport, Völkerverständigung und humanitärer Hilfe

FOTO I BB

Für einen guten Zweck vom Allgäu bis nach Jordanien

Bei der humanitären Allgäu-Orient-Rallye geht in diesem Jahr ein Karlsruher Team aus sechs Leuten an den Start. Ettlingen (bb). Von Karlsruhe, über Istanbul, Nordzypern, Israel bis nach Jordanien – die AllgäuOrient-Rallye steht für eine ganz außergewöhnliche Art der Völkerverständigung. Die humanitäre „Low-Budget“-Rallye startet am 27. April zum achten Mal in Oberstaufen und endet in Jordanien. In diesem Jahr nimmt auch ein Karlsruher Team teil. An der sogenannten Old- und Youngtimerrally dürfen nur Fahrzeuge teilnehmen, die entweder älter als 20 Jahre sind oder nicht mehr als 1.111,11 Euro gekostet haben. In diesem Jahr werden über 300 Fahrzeuge an den Start gehen. Im Zielland angekommen, werden die Fahrzeuge für humanitäre Zwecke eingesetzt oder in Einzelteilen verkauft, wobei die Erlöse wiederum für Hilfsprojekte gespendet werden. Auch während der Rallye werden zahlreiche Hilfs-

projekte von den Rallyeveran- rung und sind gespannt auf die staltern und von den einzelnen Aufgaben, die sich das OrganisaTeams durchgeführt. tionskomitee in diesem Jahr ausdenkt“, so das Karlsruher Team. Suche nach Sponsoren Siegerpreis ist ein Kamel Das Karlsruher Team bestehend aus sechs Teilnehmern und drei Als Siegerpreis gibt es für das ersPkw hat sich für robuste Volvo te Team ein Kamel, das vom jor850 Kombi entschieden. Da ne- danischen Königshaus gesponben der Anschaffung und Her- sert wird. Traditionell wird dies richtung der Fahrzeuge Kosten dann an eine jordanischen Famiwie Rückflug, Treibstoff, VISA- lie verschenkt denen es als neue Gebühren, Reparaturen et cetera Existenzgrundlage dient. Für das anfallen, ist das Karlsruher Team Team bedeutet die Teilnahme an noch auf der Suche nach Part- der Rallye, drei Wochen auf nern und Sponsoren. sonst selbstverständlichen AnDas Team begleitet zusätzlich ein nehmlichkeiten wie fließend Hilfsprojekt. Sie werden im Kreis Wasser, Sitz-WC oder ähnliches Karlsruhe gespendete Mobili- zu verzichten und drei Wochen tätshilfen wie Kranken- und lang im Auto zu schlafen. Es Rollstühle, Rollatoren und Geh- werden über 6 000 Kilometer zuhilfen in die Karlsruher Partner- rückgelegt, wobei keine Autostadt Temeswar, in Rumänien, bahnen oder mautpflichtigen transportieren. „Wir freuen uns Strassen benutzt werden dürfen. auf das Abenteuer dieser Reise, GPS-Navigation ist ebenfalls den Kontakt mit der Bevölke- nicht erlaubt.

Fernand Delosch spielt Sweeney Todd Ettlingen (bb). Er gehört zu den ganz Großen unter den MusicalDarstellern. Der gebürtiger Luxemburger, ausgebildet mit TalentStipendium an der Stage School of Music Dance and Drama in Hamburg, kommt jetzt nach Ettlingen: Fernand Delosch. Er wird bei den kommenden Schlossfestspielen Ettlingen die Hauptrolle im gleichnamigen Musical „Sweeney Todd“ geben. Delosch spielte schon die Hauptrollen in „Elisabeth“, „Jekyll und Hide“ und „Rebecca“ und stand in „Tanz der Vampire“, „Sister

Act“ und „Das Phantom der Oper“ auf den bekanntesten Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Schauriges Vergnügen Ein Besuch beim Barbier ist immer Vertrauenssache und bei Sweeney Todd in der Londoner Fleet Street nicht nur in ästhetischer, sondern auch in existenzieller Hinsicht. Unter dem Namen Sweeney Todd kehrt Benjamin Barker nach fünfzehn Jahren aus der Verbannung zu-

rück, eröffnet seinen Friseur-Salon wieder und beginnt einen makabren Rachefeldzug – anfangs aus Notwehr. Der Zorn des Barbiers richtet sich gegen alle Menschen – ob arm oder reich, ob groß oder klein. Die neue Frau an Todds Seite ist praktisch veranlagt: Fleisch für Pasteten ist teuer und die Leichen müssen weggeschafft werden. Die Pastetenbäckerei von Mrs. Lovett erfährt einen ungeheuren Aufschwung, seit sie sich mit Sweeney Todd zusammengetan hat.

Gecampt wird auch mal an außergewöhnlichen Orten, beispielsweise direkt vor der Blauen Moschee in Istanbul. Der türkische Tourismusverbund sponsert bei der kommenden Rallye drei Fähren nach Nordzypern. Von dort wird das Team in den griechischen Teil Zyperns fahren, um dann weiter mit der Fähre nach Israel zu gelangen, was bislang eine unüberwindliche politische Grenze darstellte.

kommen und Arbeit bringen. 2009 fand zum einen ein deutsch-jordanisches Jugendcamp in Jordanien statt, das aus Rallyemitteln finanziert werden konnte. Zum anderen konnten die Rallyeteilnehmer, dank der Augenärztin Anette und der Uni Aalen, 300 hörgeschädigten Kindern gesponserte Hörgeräte mitbringen, die von den „Rallyeärzten“ fachgerecht angepasst wurden. Ein Hörimplantat-Projektläuft der-

zeit an. Im Jahr 2011 unterstützte die Rallye in Zusammenarbeit mit der Jürgen Wahn Stiftung aus Soest ein Hilfsprojekt in Syrien.

für, dass Lehr und Ausbildungspersonal gestellt wurde. Das Organisationskomitee der Rallye stattete 2012 gemeinsam mit AutoScout24 eine Schule in der Erster Platz gewinnt nicht das Türkei mit Computern aus. Zuschnellste Team dem flossen Gelder in Projekte der jordanischen Allianz gegen In Salamya wurde eine Nähschu- Hunger. Den ersten Platz gele für behinderte und bedürftige winnt nicht das schnellste Team, Mädchen aufgebaut. Die Jürgen sondern das Team, das die auf Wahn Stiftung organisierte die der Rallye gestellten Aufgaben Räumlichkeiten und sorgte da- erfüllt.

Mit den Erlösen konnte schon einiges erreicht werden In den vergangenen Jahren konnten schon einige Erfolge verzeichnet werden. Unter anderem wurde im Beduinendorf Al Rabia eine Käserei errichtet, die voll aus dem Erlös der AllgäuOrient-Rallye finanziert wurde. Sie steht vor der Vollendung und wird zunächst mindestens fünf armen Beduinenfamilien Ein-

Wohnungen gesucht Ettlingen (bb). Die Schlossfestspiele Ettlingen suchen für die Schauspieler möblierte Zimmer oder kleinere Wohnungen, gerne auch mit Familienanschluss. Die meisten Darsteller kommen zwischen dem 1. und 13. Mai nach Ettlingen und bleiben bis zum 18. August. Wer eine entsprechende Unterkunft zur Vermietung anbieten kann, wird gebeten sich im künstlerischen Betriebsbüro unter der Telefonnummer 07243 10 15 31 zu melden.

*"& (& !! $ )$’ "# &%&"$+, 863555

1)*/,(0& /.,$’&(+& /+% #"%(,$’& !&(+& $",2’% $ 1%’’&*((") %) /)-","( )"/") *)’%)"= /)! #/.- $"%)-$*+ %B JBG8F8A B8J8B *B@>B8= JB7 #JIG5<8>BG<CD :B= 78B ->8 ;3F3BI>8FI 73G F>5<I>;8 *GI8F;8G5<8B? 9KF %<F8 ’>848BE 0CA „FJB5<;JIG5<8>B 4>G MJA 437>= G5<8B -D>IM8BL8>B = 48GJ5<8B ->8 JBG JBI8F6

LLLE8F4DF>BME78 LLLE8F4DF>BM=G<CDE78

897689

898230

898232

20130310_BB-ETT_ 08


Ettlingen: Shopping-Sonntag & Autosalon 10.3. 13-18 Uhr

Wow!!!

895728

20130310_BB-ETT_ 09


10 I VERKAUFSOFFENER SONNTAG ETTLINGEN

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverÜffentlichung I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang

Pauli bittet um Verständnis Zehn Prozent Rabatt Ettlingen (bb). Heute ist in Ettlingen von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffener Sonntag. Auch der Kartenvorverkauf der Schlossfestspiele Ettlingen Üffnet ab 13 Uhr seine Tßren.

FOTO I BB

Von London nach Ettlingen

Ettlingen (bb). Der Maulwurf, bekannt als passionierter Tunnel-Gräber und Symbol fßr den Tiefbau, ziert ein neues Baustellenschild. Damit wird das Stadtbauamt kßnftig jeweils eine Woche vor Baubeginn bei betroffenen Anwohnern fßr Verständnis werben und ßber die Dauer von Baustellen informieren.

lung den kleinen Kerl mit dem Bauhelm, der auf Vorschlag der Abteilung vom ZeichenbĂźro des Stadtbauamts realisiert wurde. Ilyas Avci und Francisco Corral vom Bauhof hatten zuvor das erste Pauli-Schild aufgestellt im Rohrackerweg, wo morgen die Bauarbeiten beginnen. Im Rohrackerweg wird ab kommenden Montag der Entwässerungskanal erneuert, darĂźber hinaus ersetDebut fĂźr Maulwurf Pauli zen die Stadtwerke die alte Frischwasserleitung, abschlieâ&#x20AC;&#x17E;Pauliâ&#x20AC;&#x153; tauften kurzerhand Ă&#x;end werden die StraĂ&#x;e und der OberbĂźrgermeister Johannes Ar- Gehweg wieder hergestellt. Neu nold, Susanne Ilg und Wolf hinzu kommt ein Parkstreifen fĂźr Hoeffgen von der Tiefbauabtei- Längsparker auf der Häuserseite.

Sultan-Sade kehrt zurĂźck

Spontanes Kabarett

Ettlingen (bb). Der Choreograf, Darsteller und Entertainer AndrĂŠ Sultan-Sade kommt zu den Schlossfestspielen nach Ettlingen zurĂźck. â&#x20AC;&#x17E;Sweeney Toddâ&#x20AC;? zu choreografieren kĂśnne er sich einfach nicht entgehen lassen, so der gebĂźrtige Franke. Sultan-Sade ist auf BĂźhnen in Berlin, Hamburg, DĂźsseldorf, Dallas und Dubai ebenso zu Hause wie im deutschsprachigen Fernsehen. Karten gibt es unter 07243 10 13 80.

Ittersbach (bb). Seit mehr als 20 Jahren ist der Kabarettstammtischler Kannegieser nun schon auf den BĂźhnen des SĂźdwestens unterwegs â&#x20AC;&#x201C; am Samstag, 16. März, kommt er in die Museumsscheune Ittersbach. Auch dieses Mal ist das Publikum aufgefordert, den Abend im Dialog mit dem Kabarettisten mitzugestalten. Kannegiesers Hang zur Spontaneität werden fĂźr manche Ăźberraschende Wendung sorgen. Kartentelefon: 07248 93 30 99.

FĂźr die beiden Hauptproduktionen des Theatersommers, das Musical â&#x20AC;&#x17E;Sweeney Toddâ&#x20AC;&#x153; und die KomĂśdie â&#x20AC;&#x17E;Der Diener zweier Herrenâ&#x20AC;&#x153;, gibt es an diesem Tag Tickets mit zehn Prozent ErmäĂ&#x;igung an der Thea-

terkasse im Schloss Ettlingen. â&#x20AC;&#x17E;Sweeney Toddâ&#x20AC;&#x153;, ein MusicalThriller mit viel Humor, gilt als einer der groĂ&#x;en Broadway-Erfolge, lief stets ausverkauft in London und kommt jetzt nach Ettlingen auf die BĂźhne. â&#x20AC;&#x17E;Der Diener zweier Herrenâ&#x20AC;&#x153; ist eine der berĂźhmtesten KomĂśdien von Carlo Goldoni. Beide StĂźcke stehen ab Ende Juni beziehungsweise Anfang Juli an mehreren Terminen bis Mitte August auf dem Spielplan der Schlossfestspiele.

898345

Goldsworthy spielt Turpin Ettlingen (bb). Der Muscial-Darsteller Jon Geoffrey Goldsworthy wird im kommenden Sommer bei den Schlossfestspielen Ettlingen den BĂśsewicht â&#x20AC;&#x17E;Richter Turpinâ&#x20AC;&#x153; im Musical â&#x20AC;&#x17E;Sweeny Toddâ&#x20AC;&#x153; spielen. Goldsworthy spielt derzeit in Pforzheim in â&#x20AC;&#x17E;Draculaâ&#x20AC;&#x153;. AuĂ&#x;erdem war er in MĂźnchen in â&#x20AC;&#x17E;Ludwig IIâ&#x20AC;&#x153;, in Luzern in â&#x20AC;&#x17E;Orfeoâ&#x20AC;&#x153; oder auch in Bremen in â&#x20AC;&#x17E;Robin Hoodâ&#x20AC;&#x153; zu sehen. Richter Turpin schafft es, den glĂźcklich verheirateten Barbier Benjamin Barker, in der australischen Verbannung verschwin-

den zu lassen, um sich dann an dessen Frau und seine Tochter heranzumachen. Unter dem Namen Sweeney Todd kehrt Barker nach fĂźnfzehn Jahren zurĂźck, erĂśffnet seinen Friseur-Salon wieder und beginnt einen makabren Rachefeldzug â&#x20AC;&#x201C; anfangs eher versehentlich. Komponist und Autor Stephen Sondheim bezeichnet sein Werk selbst als tiefschwarze Operette. Der Musical-Thriller mit viel Humor ist seit Ende der 1970er ein groĂ&#x;er Broadway-Erfolg.

Ă&#x2013;kostrom der Stadtwerke Ettlingen (bb). Seit der GrĂźndung ihrer Netzgesellschaft kĂśnnen die Stadtwerke Ettlingen ihren StromSondertarif fĂźr Nachtspeicherheizungen auch in die sechs Ettlinger Stadtteile und auf Anfrage in die umliegende Region liefern. Der sogenannte WärmeStrom besteht aus reinem Wasserkraftstrom. Er wird in der Regel nachts geliefert. Deshalb kann der WärmeStrom von den Stadtwerken Ettlingen zu einem vergĂźnstigten Tarif angeboten werden. AuĂ&#x;erdem garantieren die Stadtwerke

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

Ettlingen eine eingeschränkte Strompreisgarantie bis Ende 2015. Wer bereits Stromkunde der Stadtwerke ist, profitiert davon automatisch. Die Preisgarantie gilt mehr als zwei Jahre, die Vertragsbindung beträgt nur drei Monate. Ein Wechsel des Stromlieferanten bringt keine technischen Veränderungen mit sich: Der Stromzähler muss nicht ausgetauscht werden. Bei Fragen zum Thema Telefon 07243 101 02. Genau Informationen sind im Internet unter www. sw-ettlingen.de zu finden.

ZEITUNG MACHEN KANN MAN NUR IN EINEM KREIS VON HALBVERRĂ&#x153;CKTEN. GERD BUCERIUS 898318

VERKAUFSOFFENER SONNTAG Â&#x20AC; Â&#x201A;Â&#x192;­Â&#x201E;  Â&#x2026; Â&#x2020;Â?Â?Â&#x2021;Â&#x2C6;Â?  Â&#x2030; Â?Â? Â? Â&#x160;Â&#x20AC;Â&#x2039;Â&#x20AC;Â?Â&#x2039;Â&#x152;

KĂ&#x153;CHENAKTIONSWOCHEN  Â&#x192; 

Â?Â&#x17D;Â  Â?Â&#x2039; Â&#x152; Â? Â&#x2021; Â  Â&#x2018;Â? 

10% Rabatt zusätzlich Â&#x2019;Â?Â&#x201C;Â?Â&#x201D;Â&#x201A;Â&#x2022;Â&#x152;Â&#x2013;Â&#x2019;Â&#x20AC;Â?    Â&#x152;Â?Â?Â&#x2C6; Â&#x2014; Â?Â?Â&#x2039;Â?Â?Â&#x201A;Â&#x20AC;Â&#x2DC;Â&#x20AC;Â&#x2122; Â&#x152;Â&#x2C6;Â&#x152;Â&#x201D;Â&#x201A;Â?Â&#x2039;Â? Â&#x201D;Â&#x201A;Â&#x2026;Â&#x161; Â&#x2013;Â&#x2026;Â&#x20AC;  Â&#x2022;Â&#x152;Â?   Â&#x201C;Â? Â?Â?   Â?Â&#x20AC;Â&#x152; Â&#x152;Â&#x201A; Â?Â&#x152;Â? Â&#x2018;Â?Â&#x203A;

5 Jahre Garantie Â&#x153;Â&#x17D; Â? Â?Â&#x17D;Â&#x203A; Â?Â? Â&#x2018; Â&#x17D;Â&#x192;Â&#x2026; Â&#x192;Â?Â&#x2030; Â&#x17E; Â&#x192;Â&#x17D;­Â?Â&#x2018;Â&#x2026;Â&#x2026;

Entsorgung Â? Â?Â&#x2018;Â&#x152;Â&#x152;Â?Â?  Â?Â?   Â&#x2C6;

kostenlose Zugabe             Â?Â? Â?Â?  Â?  ­  ­ 898191

Â&#x2018; Â&#x17D;Â&#x152;Â&#x20AC;Â&#x2DC;Â&#x20AC; Â&#x2021;Â&#x20AC;Â&#x;Â?Â&#x152;Â&#x201E; Â&#x152; Â&#x20AC;Â&#x2C6;  Â&#x2021; Â&#x201D; Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x2013;

www.kuechen-rosswag.de 898301

20130310_BB-ETT_ 10


SPORT DER WOCHE I 11

BOULEVARD BADEN I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang

I 2:1-Zittersieg des KSC bei Wacker Burghausen

BUNDESLIGA

„Irgendwann geht das nicht mehr gut!“

2. BUNDESLIGA

FC Augsburg – 1. FC Nürnberg 1:2 Bayern München – Düsseldorf 3:2 FC Schalke 04 – Bor. Dortmund 2:1 SC Freiburg – VfL Wolfsburg 2:5 FSV Mainz 05 – Bayer Leverkusen 1:0 SpVgg Gr. Fürth – Hoffenheim 0:3 M‘Gladbach – Werder Bremen n. Red. Hannover 96 – Eintr. Frankfurt So. VfB Stuttgart – Hamburger SV So.

FOTO I MON

VEREIN

SPIELE TORE PKTE.

1. Bayern München 2. Borussia Dortmund 3. Bayer Leverkusen 4. FC Schalke 04 5. Eintracht Frankfurt 6. 1. FSV Mainz 05 7. SC Freiburg 8. Hamburger SV 9. Bor. M‘Gladbach 10. Hannover 96 11. 1. FC Nürnberg 12. VfL Wolfsburg 13. VfB Stuttgart 14. Fortuna Düsseldorf 15. Werder Bremen 16. FC Augsburg 17. 1899 Hoffenheim 18. SpVgg Gr. Fürth

25 25 25 25 24 25 25 24 24 24 25 25 24 25 24 25 25 25

67:10 55:30 45:32 43:40 38:35 33:29 32:28 29:33 33:34 47:45 26:32 29:39 26:42 31:35 39:48 22:38 30:49 14:40

66 46 45 39 38 37 36 35 34 33 31 30 29 28 28 21 19 14

FC St. Pauli – Jahn Regensburg FSV Frankfurt – VfR Aalen SV Sandhausen – 1860 München 1. FC Köln – SC Paderborn Energie Cottbus – Union Berlin Hertha BSC – MSV Duisburg FC Ingolstadt – VfL Bochum Erzgebirge Aue – Dyn. Dresden Braunschweig – 1. FC K‘Lautern VEREIN

3:2 6:1 0:1 3:0 2:1 So. So. So. Mo.

SPIELE TORE PKTE.

1. Hertha BSC Berlin 24 2. Eintr. Braunschweig 24 3. 1. FC Kaiserslautern 24 4. 1. FC Köln 25 5. Energie Cottbus 25 6. FSV Frankfurt 25 7. 1860 München 25 8. 1. FC Union Berlin 25 9. FC Ingolstadt 24 10. SC Paderborn 25 11. FC St. Pauli 25 12. VfR Aalen 25 13. MSV Duisburg 24 14. VfL Bochum 24 15. Erzgebirge Aue 24 16. Dynamo Dresden 24 17. SV Sandhausen 25 18. Jahn Regensburg 25

45:19 40:20 33:22 31:23 30:26 37:31 28:22 40:35 28:27 32:32 26:29 25:28 24:37 29:39 29:38 24:34 30:51 29:47

52 51 40 40 38 37 37 35 32 32 32 31 27 26 24 24 21 17

Dominic Peitz fehlt kommenden Samstag gelbgesperrt. Er sah die fünfte Gelbe Karte in Burghausen.

%%% "!  3. LIGA Burghausen/Karlsruhe. Seit 19 Spielen ungeschlagen ist der Karlsruher SC nach dem 2:1 (2:1)Sieg bei Wacker Burghausen. Dennoch gibt es einiges zu verbessern. Der KSC spielte 20 Minuten sehr gut, „hörte dann auf Fußball zu spielen“, baute Burghausen auf, die das Spiel in die Hand nahmen und dem KSC fast noch die Punkte nahmen. Glück für den KSC, dass dies nicht gelungen war.

und einnetzte.

Kreuzer. Der KSC verlor unnötig den Ball und ließ den 34-jährigen KSC hat aufgehört Fußball zu spielen Youssef Mokhtari frei gewähren. Dieser nahm das Geschenk gerne Dann „haben wir aufgehört Fuß- an und sorgte für den Anschlussball zu spielen und geglaubt, uns treffer. fällt alles in den Schoß. Aber das Erstarkt durch das 1:2 setzte funktioniert so nicht“, so die Kri- Burghausen nun die Karlsruher tik von KSC-Manager Oliver Gäste unter Druck und erarbeite-

Kontrolle abgegeben „Wir haben nur noch reagiert, nicht mehr agiert“, so Kreuzer. „Ich hoffe die Mannschaft lernt daraus, irgendwann geht das nicht mehr gut.“ Bereits vergangene Woche gegen Offenbach hatte der KSC, dort allerdings erst in den letzten 20 Minuten, stark nachgelassen. „Gegen Offenbach hatten wir Glück, heute hatten wir doppelt Glück.“ Man müsse sein „Ding durchziehen bis zum Schluss“, so der KSC-Manager. Der KSC gehe konzentriert in die Partie, um dann auf einmal aufzuhören und die „Kontrolle abzugeben“. „Das geht nicht immer gut.“ Da müsse man den Hebel ansetzen, so der Manager Zudem ärgerlich für den KSC:

Wacker Burghausen – KSC 1:2 Zuschauer: 3 020

I Von Michaela Anderer Der KSC war vor 3 020 Zuschauern sehr stark in die Partie gestartet und ging schnell verdient mit 2:0 in Führung. Das 1:0 für den KSC erzielte Hakan Calhanoglu per Foulelfmeter, den Koen van der Biezen herausgeholt hatte. Fabian Aupperle hatte ihn unsanft vom Ball getrennt. Das 2:0 für den KSC ließ ebenso nicht lange auf sich warten. Calhanoglu legte optimal auf Selcuk Alibaz (15.), der Wacker-Keeper Rene Vollath keine Chance ließ

te sich zahlreiche Möglichkeiten, die sie aber nicht nutzten. Der KSC hatte Mühe mit den erstarkten Gastgebern, konnte die Führung aber über die 90 Minuten zum 2:1-Sieg zittern.

KSC: Orlishausen - Klingmann, Gordon, Mauersberger, Schwertfeger - Peitz, Haas - Calhanoglu, Alibaz (68. Krebs) - Hennings (76. Dulleck), van der Biezen (90. Stoll) Wacker Burghausen: Vollath - Burkhard, Cinar, Aupperle, Moser - Holz (64. Senesie), Schröck - Eberlein (82. Burkhardt), Thiel - Mokhtari - Luz (76. Kulabas) Tore: 0:1 Hakan Calhanoglu (10. FE) 0:2 Selcuk Alibaz (15.) 1:2 Youssef Mokhtari (23.) Gelbe Karten: Schröck, Cinar, Peitz

Dominic Peitz kassierte seine fünfte Gelbe Karte und ist für die Auswärtspartie am kommenden Samstag in Erfurt gesperrt. „Das sollten wir auffangen können“, so der KSC-Manager mit Blick auf den Kader. Viel wichtiger ist aber für ihn jetzt, dass die Mannschaft verstehe, dass Gewinnen kein Selbstläufer ist und man dafür etwas tun muss. Zwar sind die Karlsruher mit dem 2:1-Sieg zum 19. Mal in Folge ungeschlagen und setzten sich am Samstagmittag an der Tabellenspitze von den Verfolgern ab, die allesamt Punkte liegen ließen. Auch Bielefeld und Preußen, die je noch ein Nachholspiel bestreiten dürfen, sind nun vier und sechs Punkte hinter dem KSC. Aber aufgestiegen ist der KSC noch lange nicht. Noch 27 Punkte sind zu vergeben in der Dritten Liga – darum gilt es zu kämpfen über 90 Minuten. Dass sie dies begriffen haben, können die KSCler kommenden Samstag bei Rot-Weiß Erfurt zeigen.

BG: Exklusive Gewinne

Rhein-Neckar Löwen live auf Baden TV

VfL Osnabrück – Chemnitzer FC 2:2 Alem. Aachen – SV Babelsberg 1:2 Bor. Dortmund II – U‘haching 2:1 Saarbrücken – Stuttg. Kickers 3:0 Kickers Offenbach – RW Erfurt 0:1 Burghausen – Karlsruher SC 1:2 Heidenheim – SVW Wiesbaden 2:2 VfB Stuttgart II – SV Darmstadt 98 0:2 Arm. Bielefeld – Preußen Münster 1:1 Hallescher FC – Hansa Rostock So. *&()!,*. %

1. Fabian Klos (Arm. Bielefeld) 2. Anton Fink (Chemnitz) 3. Marc Schnatterer (Heidenheim) 4. Marco Grüttner (Stuttg. Kickers) Zlatko Janjic (W. Wiesbaden) 6. Koen van der Biezen (KSC) Soufian Benyamina (VfB II) Hakan Calhanoglu (KSC) Marcel Ziemer (Saarbrücken) 10. Matthew Taylor (Pr. Münster) 11. Mathias Fetsch (Offenbach)

17 16 14 13 13 12 12 12 12 11 10

- ( "%

)’" $ *&(

1. Karlsruher SC 29 2. VfL Osnabrück 29 3. Arminia Bielefeld 28 4. Preußen Münster 28 5. 1. FC Heidenheim 29 6. SpVgg U‘haching 28 7. Chemnitzer FC 28 8. SV Wehen W‘baden 29 9. Wacker Burghausen 27 10. Hallescher FC 28 11. 1. FC Saarbrücken 29 12. VfB Stuttgart II 25 13. Hansa Rostock 26 14. Kickers Offenbach 27 15. Rot-Weiß Erfurt 26 16. Stuttgarter Kickers 27 17. Alemannia Aachen 27 18. SV Babelsberg 03 27 19. SV Darmstadt 98 27 20. Bor. Dortmund II 26

’#* 0

51:18 48:25 48:25 47:22 55:40 40:40 39:35 34:36 33:37 27:37 39:49 28:31 25:35 35:37 30:44 28:35 27:38 21:36 22:38 26:45

60 57 56 54 53 42 41 35 35 34 33 32 32 30 28 27 27 27 24 24

SPORTSPLITTER ERFOLGREICHE KARLSRUHER JUDOKA Äußerst erfolgreich präsentierten sich die Judoka des Budo-Club Karlsruhe am vergangenen Wochenende. Sappho Coban holte sich beim Weltcup in Prag durch das Erreichen des Finales, in dem sie ihrer israelischen Gegnerin nur knapp unterlag, in der 52-kg-Klasse jede Menge Weltranglistenpunkte und darf sich Hoffnungen auf die Teilnahme an den Europameisterschaften in Budapest (25. bis 28. April) machen. Erfolgreich war auch Victor Driller, der bei den deutschen U-18-Meisterschaften der Männer, die in Neuhof/ Hessen ausgetragen wurden, in der 90-kg-Klasse nach fünf Siegen Deutscher Meisters wurde.

KFV MIT NEUEM TRIKOTSPONSOR

FOTO I ANDRE KAPPLER

Karlsruhe (bb). Zum Heimspiel der BG Karlsruhe gegen die Oettinger Rockets Gotha am Freitag, 15. März, 19.30 Uhr verlosen die BG und Boulevard Baden zwei exklusive Plätze auf den BB-Regie-Stühlen am Spielfeldrand, eine Katakomben-Führung und ein Foto mit dem Eisbär. Einfach bis 12. März eine E-Mail an verlosung@boulevard-baden.de mit Stichwort „BG Karlsruhe“ und der Telefonnummer, unter der Sie am besten zu erreichen sind, schicken. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kurz nach der Rückkehr aus dem Trainingslager – nach vielen Jahren ging es für den Karlsruher Fußballverein (KFV) erstmals wieder auf den Durlacher Turmberg zur bekannten Sportschule Schöneck – konnte der Karlsruher Fußballverein einen weiteren Erfolg im Marketing vermelden: Mit der „Connect Personal-Service GmbH“ ziert ab sofort ein erfolgreiches Karlsruher Unternehmen das Trikot des Altmeisters. „Wir freuen uns natürlich über jeden neuen Partner und mit Connect passt alles besonders gut zusammen: Ein etabliertes Unternehmen aus unserer Stadt, das täglich mit jungen Menschen zu tun hat, diese fördert und nach vorne bringt – da kommt richtig Freude auf”, so der dritte Vorsitzende des KFV, Andreas Reifsteck. „Wir wollen mit dem KFV langfristig wieder an unsere alten Erfolge anknüpfen und insbesondere auch wieder eine eigene Jugendabteilung aufbauen. Das ist aber ein Entwicklungsprozess, der natürlich Zeit und Geduld braucht. Eine solche Partnerschaft ist ein Stück weit Bestätigung, dass wir mit unserer Arbeit auf einem guten Weg dorthin sind.”

ROGGISCH VERLÄNGERT FOTO I ANDRÉ KAPPLER

TSG kann noch siegen

Karlsruhe (bb). Nach einer Woche zum Durchschnaufen geht es am heutigen Sonntag für die RheinNeckar Löwen weiter: Die zuletzt stark beanspruchten und auf dem Zahnfleisch kriechenden Gelbhemden empfangen um 17 Uhr zum Spitzenspiel in der Gruppe B des EHF-Cups KIF Kolding Kopenhagen. Patrick Groetzki blickt entschlossen. Entschlossen wie ein Löwe, der gleich seine Beute schnappt. „Der Gruppensieg ist unser Ziel“, sagt der Rechtsaußen: „Und dafür müssen wir gegen Kolding gewinnen.“ Im Hinspiel vor zwei Wochen hatten die

Löwen knapp mit 23:25 in Dänemark verloren. Durch einen Sieg mit zwei (bis 24:22) oder ansonsten drei Toren, würden die Löwen an die Tabellenspitze der Gruppe B springen – da der direkte Vergleich bei Punktgleichheit zählt. In einer Koproduktion übertragen Baden TV und Rhein-NeckarFernsehen das Rückspiel der Rhein-Neckar-Löwen gegen KIF Kolding Kopenhagen. Die Entscheidung in der Gruppenphase des EHF Cups wird mit Spannung erwartet, denn die „Löwen“ wollen Revanche für die Hinspiel-Niederlage in Ko-

penhagen, Anwurf in der Mannheimer GBG-Halle ist um 17 Uhr. Die Sondersendung wird live kommentiert von RNF-Sportreporter Norbert Lang und Uwe Gensheimer, „Handballer des Jahres“ und einer der besten Linksaußen weltweit. Deutsche Zuschauer können das Handball-Top-Spiel live in den Kabelnetzen von Baden TV und RNF in Mittelbaden und in der Metropolregion RheinNeckar verfolgen. Bereits kommenden Samstag steht im EHF Cup für die Löwen die nächste Partie zuhause gegen TATRAN Presov an.

Augsburg/München (mia). Fortuna Düsseldorf ärgerte den Rekordmeister Bayern München am Samstag in der Allianz Arena. Düsseldorf ging durch Bolly (16.) gegen zunächst pomadige Münchner in Führung, die aber durch Müller (45.) das 1:1 machten. Lambertz (71.) schockte die Bayern kurz mit dem 1:2, bis Ribery (73.) erneut ausglich, ehe Boateng (87.) das 3:2-Siegtor für den FCB schoss. Im Revier-Derby ging der gefährlich und gut spielende FC Schalke 04 verdient in Durchgang eins gegen Borussia Dortmund mit 2:0 in Führung, Lewandowski (59.) brachte den BVB zwar wieder heran, Schalke aber siegte verdient mit 2:1. Kruse schoss in der 2. Minute den SC Freiburg gegen den VfL

Wolfsburg zwar in Führung, der VfL hielt furios dagegen und siegte letztlich hoch verdient mit 5:2. Makiadi, mit Eigentor, sorgte für den Ausgleich, Vieirinha, Olic mit Doppelpack und Diego schossen den VfL zum Sieg, Flums Tor für den SC konnte daran auch nichts ändern. Ein Foulelfmeter, den Ivanschitz für den FSV Mainz 05 gegen Bayer Leverkusen verwandelte, sorgte für den Mainzer 1:0-Sieg. Im Duell der Abstiegskandidaten zeigte die TSG Hoffenheim gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth, dass sie noch kämpfen kann. Firmino, Joselu und Weis schossen die TSG zum 3:0-Sieg. Bereits am Freitagabend verlor der FC Augsburg zuhause mit 1:2 gegen den effizienteren 1. FC Nürnberg.

Oliver Roggisch verlängert seinen Vertrag bei den Löwen bis 2015. Der neue Abwehrchef ist auch der alte: Oliver Roggisch hat seinen zum 30. Juni auslaufenden Vertrag bei den Rhein-Neckar Löwen um zwei Jahre bis 2015 verlängert. „In der Hinrunde lief es wirklich überragend. Wir haben eine tolle Truppe beisammen, in der die Stimmung großartig und das Umfeld absolut intakt ist. Ich bin wirklich stolz, Teil dieser Mannschaft zu sein und fühle mich in der Region sehr wohl“, begründet Nationalspieler Oliver Roggisch seine Entscheidung auf der Homepage der Rhein-Neckar Löwen.

BURLAKIN-SIEBEN NACH DER PAUSE GESCHLAGEN Beim TSV Viernheim gab es für den TV Knielingen wieder einmal keine Punkte. Mit 27:32 (14:15) musste Knielingen die Segel streichen und den Heimweg als zweiter antreten. Vor der Pause sahen die Zuschauer in der Viernheimer Rudolf-Harbig-Halle eine ausgeglichene Begegnung zweier gleichwertiger Mannschaften. Ähnlich wie schon in Heddesheim standen die Knielinger Ballwerfer nach der Pause auf verlorenem Posten. Auch begünstigt durch eigene Fehler im Angriff und umstrittene Schiedsrichterentscheidungen wurde der Rückstand für die Burlakin-Sieben nun deutlicher. Die Viernheimer trafen allein zwölf Mal mit Kontern. TVK-Trainer Andrei Burlakin war nach dem Spiel sichtlich aufgebracht: „Wir haben heute nicht gut gespielt, aber mit vielen Pfiffen der Schiedsrichter bin ich nicht einverstanden.“ Am heutigen Sonntag, 17.30 Uhr, will sich die Knielinger Sieben nun gegen den HC Neuenbürg schadlos halten, um den Kontakt zur Spitzengruppe der Badenliga nicht gänzlich abreißen zu lassen.

VERKAUFSOFFENER SONNTAG in KANDEL 10.3. 13.00 - 18.00

Anzeigensonderveröffentlichung

20130310_BB-ETT_ 11


12 I KARLSRUHER SC

BOULEVARD BADEN I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang

WEITERE KSC-SPIELTAGE SIND TERMINIERT Der Karlsruher SC spielt am 32. und 33. Spieltag der Dritten Fußballbundesliga samstags, das hat die Terminierung dieser Spieltage durch den Deutschen FußballBund (DFB) ergeben. Der KSC spielt am Samstag, 6. April, 14 Uhr bei der SpVgg Unterhaching und empfängt eine Woche später am Samstag, 13. April, 14 Uhr den SV Babelsberg 03 im Wildpark. 787920

I KSC II vor erstem Heimspiel in 2013

KSC-Karten gewinnen

Heute heißt es wieder Vollgas geben Karlsruhe. Ihr Können hatten die Spieler des Karlsruher SC II vergangenen Samstag auswärts beim Tabellenvierten, Bahlinger SC bewiesen, als der KSC II mit 1:0 als Sieger vom Platz ging. Weitermachen wollen die Karlsruher nun am heutigen Sonntag im Wildpark. Denn um 15 Uhr steht das Duell gegen den Tabellen-15. FSV 08 Bissingen an.

Höherer Druck bei Bissingen Bissingen ist kein leichter Gegner für den KSC II. „Sie sind flexibel einsetzbar.“ Die Spieler können auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden. Auch die Mischung zwischen alten und jungen Spielern stimmt hier. Zudem kommt Bissingen mit einem neuen Coach, der sich noch nicht so sehr in die Karten schauen lässt.

FOTO I ANDERER

FOTO I ANDERER

„Vom Ergebnis her war ich sehr zufrieden mit dem 1:0-Sieg gegen Bahlingen“, so KSC II-Coach Joe Zinnbauer. „Auch spielerisch waren wir über weite Strecken richtig gut“, taktische Vorhaben wurden gut umgesetzt, lobt er sein Team. Das wichtige diese Woche in der Vorbereitung sei gewesen, nicht abzuheben und die Spieler herunterzuholen, sodass der Sieg keine „Eintagsfliege“ bleibt.

FOTO I ANDERER

I Von Michaela Anderer

Eray Gür, Dennis Kopf und Maximilian Reule wollen beim KSC II weiter Vollgas geben. Allerdings lastet auf Bissingen mehr Druck als auf dem KSC II. „Natürlich wollen wir immer drei Punkte holen“, so Zinnbauer. Aber nach dem Sieg am vergangenen Samstag, sei man nicht so zum Siegen verdammt, wie Bissingen, die mit einer Niederlage im Gepäck ins Wildparkstadion anreisen. „Die können sich nicht verstecken“, so Zinnbauer. Der KSC II wolle sich aber auch keinen Ausrutscher erlauben. „Wir wollen bei uns zuhause den Knoten platzen lassen und den Dreier einfahren.“ Lukas Cambeis wird noch zwei Wochen brauchen bis er mit der Mannschaft trainiert, Marc Kurzynski, Alexander Schoch, Chris

Jones und Andy Surgota sind zwar diese Woche wieder eingestiegen, brauchen aber auch noch Zeit. „Das sind auch Spieler die uns sehr verstärken in der Breite vor allem.“ Aufbauen auf Leistung gegen Bahlingen Max Reule, Keeper beim KSC II ist bereits seit sechs Jahren bei den Blau-Weißen. Er will den Sprung in den Profibereich schaffen. Was aber als erstes für den KSC II-Keeper zählt ist der Nichtabstieg des Karlsruher Oberligisten und ein einstelliger Tabellenplatz am Ende der Saison.

„Wir haben verdient gewonnen, hatten noch einige Torchancen zum 2 oder 3:0, wir haben das super gemacht in der Defensive. Darauf können wir aufbauen“, so Reule. Mit der Unterstützung der KSC-Fans werde es auch am heutigen Spieltag klappen und die drei Punkte bleiben im Wildpark. Mit Selbstvertrauen jetzt Vollgas geben Abwehrspieler auf der rechten Seite, Dennis Kopf, spielt seit einem halben Jahr beim KSC II. Er kam vom 1. FC Kaiserslautern nach Karlsruhe. Zuerst zählt für ihn der Nichtabstieg. Genügend

Punkte müssen erkämpft werden, um unten rauszukommen. „Wir haben eine gute Vorbereitung gespielt, das gab Selbstvertrauen.“ Die Leistung hat der KSC II in die Saison mitgenommen. Der dritte Saisonsieg, das 1:0 in Bahlingen, „war sehr wichtig“, das gelte es auch in den kommenden Spielen umzusetzen. Es werde ein enges und sehr wichtiges Spiel gegen Bissingen. „Wenn wir da gewinnen, können wir gut aufholen auf die Gegner.“ „Jetzt gilt es Vollgas zu geben, dann schaffen wir das“, so Kopf. Karlsruhe (bb). Mit Boulevard Baden kann für die aktuelle FußballNachlegen für den Klassenverbleib Drittligasaison getippt werden. Zeigen Sie unter www.boulevardEray Gür, Torschütze aus dem baden.de, wie gut Ihr Fußball1:0 in Bahlingen, ist seit der C- sachverstand ist und messen Sie Jugend beim KSC. Der 19-Jähri- sich mit den anderen Tippern im ge möchte Profi-Fußballer wer- Tippspiel. Alle registrierten Leser den und vor allem mit dem KSC können bis fünf Minuten vor AnII den Klassenverbleib schaffen. pfiff tippen. Das Siegtor zu schießen sei toll, aber als Mannschaft zu gewin- Wer die Tendenz richtig getippt nen sei wichtiger gewesen. Die hat, erhält einen Punkt. Wer zur drei Punkte sind wichtig, heute Tendenz dazu noch die Tordiffegilt es nachzulegen. renz richtig hat, dem bringt das In Bissingen ging die Partie 3:3 zwei Punkte in der Wertung. Wer aus, es werde kein leichtes Spiel, das richtige Ergebnis getippt hat, mit dieser Mannschaft aber kön- erhält drei Punkte. ne man das schaffen und die Punkte im Wildpark behalten. Auch die schlechtesten können Das Video-Interview mit KSC gewinnen II-Coach Zinnbauer sowie die Vorstellung von Reule, Kopf Der Tipper, der an diesem Spielund Gür gibt es unter www. tag die meisten Punkte gesamboulevard-baden.de. melt hat, wird Tagessieger. Gibt

FOTO I BILDSTELLE DER STADT KARLSRUHE

863158

es mehrere Erstplatzierte, werden die KSC-Karten unter den Tagessiegern ausgelost. Wird ein Boulevard Baden-Mitarbeiter Tagessieger, entscheidet das Los unter den „schlechtesten“ Tippern, um auch diesen einen Anreiz, weiterzutippen, zu geben! KSC-Karten fürs nächste Heimspiel und einwöchige Testfahrt Gesponsert vom Autohaus Geisser und dem KSC gewinnt der Tagessieger des Kick-Tipp zwei Karten für das nächste KSCHeimspiel. Dem Sieger der gesamten Tipprunde am Ende der Saison winkt eine einwöchige Testfahrt mit einem Volvo Modell von Geisser. (Bei mehreren Erstplatzierten, entscheidet das Los.)

KSC-Frauen beim Tabellenvierten zu Gast Turniersieg für C-Juniorinnen Karlsruhe (mia). Die KSC-Frauenmannschaft tritt heute beim TSV Jahn Calden an. Boulevard Baden sprach vor der Partie mit Couch Sorin Radu. Heute geht es gegen den Tabellenvierten TSV Jahn Calden. Wird es ein schweres Spiel, wo ist Jahn Calden gefährlich? Sorin Radu: Wir erwarten ein schweres Spiel, einen kämpferisch sehr starken Gegner. Aber wir wollen nicht verlieren. Die Niederlage in Memmingen hat uns moralisch ein wenig heruntergezogen. Aber trotzdem haben

wir die Woche gut trainiert und gehen optimistisch an das Spiel dran. Jahn Calden ist zuhause extrem stark, sie haben viele große und körperlich starke Spielerinnen. Wir versuchen den Ball möglichst lange zu halten, kompakt zu bleiben und dem Gegner so wenig wie möglich Raum zu lassen, auch bei Standards. Gegen Memmingen verloren die Frauen, trotz 1:0-Führung Wie bewerten Sie das Spiel? Radu: In der 1. Halbzeit haben wir sehr gut gespielt, haben auch

das Spiel kontrolliert. In der 2. Halbzeit haben wir aufgrund eines individuellen Fehlers den Ausgleich bekommen. Dann hatten wir eine Riesenchance, aber anstatt das 2:1 für uns zu erzielen bekamen wir im Gegenzug bei einem Eckball das zweite Tor. Dieses Tor hat die Mädels im Kopf fertig gemacht und sie hatten plötzlich nicht mehr so weiter gespielt wie vorher – schade! Wir müssen in Zukunft lernen, dass wir durch ein Gegentor nicht gleich aufgeben dürfen und weiter unseren Fußball spielen.

Gordon ist Spieler des Monats Februar Karlsruhe (bb). Der Abwehrrecke des Karlsruher SC Daniel Gordon hat die SWR-Wahl zum „Spieler des Monats Februar“ für sich entschieden.

895339

Karlsruhe (bb). Trotz eines holprigen Starts im ersten Spiel beim Hallenturnier in Daxlanden, holten sich die C-Juniorinnen des Karlsruher SC mit dem 3:0-Sieg im Finale gegen Jöhlingen letztlich verdient den Hallenturnier-Sieg, bevor es am gestrigen Samstag im Ligaalltag wieder losging. Im ersten Spiel des Turniers gegen die Mädels vom Gastgeber aus Daxlanden musste die weibliche CJugend des KSC kurz nach Spielbeginn den ersten Gegentreffer hinnehmen. Die KSC-Mädchen fanden nur schwer ins Spiel, konnten aber aufgrund des hohen Engagements verdient den Ausgleich zum 1:1-Endstand erzielen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im zweiten Spiel gegen den FV Niefern gelang den KSC-Mädchen dann letztlich ein deutlicher 5:0-

Sieg in der Partie. Im letzten Gruppenspiel des Turniers gegen die Mädchen des SV Blankenloch zeigte der KSC „tolle Kombinationen und siegte ungefährdet“ mit 3:0. Als Gruppenerster zog man damit ins Halbfinale gegen Mannschaft des SV Kickers Büchig ein. Die Blau-Weißen gingen mit 1:0 in Führung und es sah nach einem ungefährdeten Einzug ins Finale aus, bis der Schiedsrichter „überraschend für alle in der letzten Sekunde auf den Neunmeterpunkt“ zeigte. Büchig verwandelte sicher und es kam zum Neunmeterschießen. Dank einer sehr guten Leistung der Torhüterin und starken Nerven der Schützinnen konnte man sich mit 3:2 durchsetzen. Das Finale gegen Jöhlingen gewann das Team sicher und ungefährdet mit 3:0.

Nachdem Gordon die letzten beiden Male der Überbringer des Preises war, gewann er dieses Mal selbst und erhielt die Siegestrophäe vor dem Training am Donnerstag dieser Woche aus den Händen von Mannschafts- und Zimmerkamerad Rouwen Hennings.

hl Qãrdq,G‘tr Eqhsy,Dqkdq,Rsq- 14+ J‘qkrqtgd

Lhssvnbg+ 02- LÓqy 1/02 08 Tgq Dhmk‘rr 07 Tgq – Dhmsqhss eqdh

oqÓrdmshdqs unm 897798

Auch bei der Wahl zum Spieler des Monats von dfb.de und fussball.de ist ein KSC-Spieler nominiert. Zur Wahl steht neben Patrick Platins, Marc Schnatterer, Youssef Mokhtari und Gaetano Manno, KSCKeeper Dirk Orlishausen (Karlsruher SC), der bereits im Februar Spieler des Spieltags wurde. Alle KSC-Fans können noch bis Montag für Keeper Orlishausen bei der Wahl auf dfb.de und fussball.de abstimmen und damit den Karlsruher Doppelsieg perfekt machen.

FOTO I MON

KDRTMF

Doppelsieg perfekt machen: Orlishausen wählen

798171

20130310_BB-ETT_ 12


ÂŽÂŽ

N E D G JE A T N N O T S A . N 2 O M IM

Zeit fĂźr den FrĂźhjahrscheck

FOTO I AUTO-REPORTER/PROMOTOR

Winter hat auch am Auto seine Spuren hinterlassen

Region (bb). Der Winter liegt in den letzten Zßgen, der Frßhling steht vor der Tßr. Zeit, seinem Auto einen Frßhjahrscheck zu gÜnnen, denn Schnee und Eis, Split und Salz haben auf jedem Fahrzeug ihre Spuren hinterlassen. Hier gibt es die wichtigsten Tipps zur Pflege und Wartung. Als Auftakt empfiehlt sich eine umweltfreundliche Fahrzeugwäsche an der Tankstelle. Dabei sollte man seinem Fahrzeug mindestens eine Komplettwäsche inklusive Schaumwäsche und Wachskonservierung gÜnnen, um die Salzrßckstände grßndlich zu entfernen, rät das Kfz-Gewerbe. Auf

eine Vorwäsche sollte der Fahrzeugbesitzer nicht verzichten. Hartnäckiger Schmutz an schwer zugänglichen Stellen wie Unterboden oder im Motorraum lässt sich am besten mit einem Dampfstrahler beseitigen. AnschlieĂ&#x;end sollte der Motor mit einer Konservierung versiegelt werden. Die Unterbodenwäsche ist ein wichtiger Bestandteil des Pflegeprogramms, denn nur so lassen sich frĂźhzeitig Rostnester an schwer zugänglichen und steinschlaggefährdeten Stellen aufspĂźren. Aufgefundene Lackschäden sollten sofort ausgebessert und konserviert wer-

den, um kostspielige Reparaturen zu vermeiden. AbgespĂźlte Ă&#x2013;l- und SchmutzrĂźckstände dĂźrfen nicht in die Kanalisation eindringen und die Umwelt unnĂśtig belasten. Hier droht ein BuĂ&#x;geld. Es folgt ein prĂźfender Blick auf die Scheibenwischerblätter. Frost lässt Gummi erst sprĂśde und dann brĂźchig werden, Eisschichten und Schlammspritzer tragen ein Ă&#x153;briges dazu bei. Ein Wechsel ist dann notwendig, wenn die Gummilippen beim Streichen Ăźber die Windschutzscheibe Schlieren hinterlassen und die Sicht erheblich beeinträchtigen. Danach fĂźllt man die Scheiben-

waschanlage mit Scheibenklar auf, misst den Säurestand der Batterie und ĂźberprĂźft alle Funktionen der Beleuchtungsanlage. Nachdem die AuĂ&#x;enreinigung abgeschlossen ist, die Winterreifen gegen Sommerreifen gewechselt wurden, sollten die Winterreifen nicht direkt im Keller beziehungsweise der Garage verschwinden, sondern zuvor ebenfalls mit dem Dampfreiniger gereinigt, auf Beschädigungen ĂźberprĂźft und mit einem um 0,2 bis 0,5 bar erhĂśhten Luftdruck an einer kĂźhlen, dunklen und trockenen Stelle gestapelt werden. Wer glaubt, der

milde Winter habe die Winterreifen geschont, der irrt: gerade bei warmen Temperaturen steigt der Abrieb, also grĂźndlich kontrollieren, ob das Profil die nĂśtige Tiefe von mindestens vier Millimetern mitbringt. Weiter geht es mit den Gummidichtungen an TĂźren, Kofferraum und Motorhaube, bevor man den Innenraum auffrischt. Hier sollte zuerst mit einem handelsĂźblichen Glasreinigungsschaum der typische Belag an Fahrzeuginnenscheiben ebenso grĂźndlich entfernt werden, wie fettige und wasserlĂśsliche Verschmutzungen an

den AuĂ&#x;enseiten. Um unangenehme GerĂźche aus dem Fahrzeug zu vertreiben, empfiehlt sich zunächst das Absaugen grober Schmutzreste sowie der anschlieĂ&#x;ende Einsatz eines Reinigungsschaums, der Schmutz fasertief entfernt und die ursprĂźngliche Farbe der Sitze auffrischt, rät das Kfz-Gewerbe. Universelle Innenreiniger entfernen typische Verschmutzungen wie angetrockneten Schneematsch beispielsweise an TĂźr-Innenverkleidungen. Sie eignen sich aber auch zum Reinigen von Armaturenbrettern, Hutablagen und anderen Kunststoff- oder Texti-

loberflächen und verleihen dem Auto einen angenehmen Frßhlingsduft. Pflegeprodukte fßr Holz- oder Aluminiumteile gibt es ebenso im Handel wie Reiniger fßr spezielle andere Oberflächen wie den Dachhimmel. Ein Blick auf die Batterie komplettiert die Frßhjahrskur. Hier mßssen eventuelle Korrosionsstellen an den Polen und der Säurestand ßberprßft werden. Viele Werkstätten bieten derzeit einen technischen Check zu Festpreisen an. Und vielleicht kann dann auch gleich der Reifenwechsel erledigt werden. So gerßstet fährt man sicher in den Frßhling.

893486

www.roeser-online.de

     



          

869652

893754

  



          

 



          

898119

20130310_BB-ETT_ 13


ÂŽ

14 I

BOULEVARD BADEN I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang

â&#x20AC;&#x17E;Zuverlässigkeit und Fachwissenâ&#x20AC;&#x153; StraĂ&#x;enumfrage: Wie wichtig ist ein FrĂźhjahrscheck und was ist von einer Werkstatt zu erwarten?

FOTO I ANNIKA SĂ&#x153;SS

FOTO I ANNIKA SĂ&#x153;SS

(!$*-*".$â&#x20AC;&#x2122; &+- %.-)

FOTO I ANNIKA SĂ&#x153;SS

815509

Saida Boucetta, 18 Jahre Eine Werkstatt sollte, wenn sie Fehler findet, diese nicht einfach reparieren, sondern sich erst mit dem Fahrzeughalter besprechen. Man sollte sich auch darauf verlassen kÜnnen, dass nicht immer nur die teuersten Teile verbaut werden und man gute Empfehlungen bekommt. Die Autosicherheit sollte nach Verlassen der Werkstatt immer gewährleistet sein. Zum Glßck habe ich noch nie schlechte Erfahrungen mit Werkstätten gemacht.

FOTO I ANNIKA SĂ&#x153;SS

Karlsruhe (ans). Nach dem langen Winter steht nun das FrĂźhjahr vor der TĂźr. Auch die ersten Sonnenstrahlen lassen sich blicken. FĂźr viele ist das ein Anlass das Auto zum Check in die Werkstatt zu bringen und die Grundfunktionen ĂźberprĂźfen zu lassen. Auch die Winterreifen kĂśnnen bald wieder abmontiert und verstaut werden. Daher wollte Boulevard Baden diese Woche von den BĂźrgern wissen, wie sie zum Thema FrĂźhjahrscheck stehen und was sie von einer guten Werkstatt erwarten.

Yannick Zinsmaier, 26 Jahre Ich habe leider schon schlechte Erfahrungen mit einem Autohaus hier in Karlsruhe gemacht. Mir wurde in meinen Audi mehrfach ein defektes Getriebe eingebaut. Deshalb lege ich viel Wert auf guten Service, Zuverlässigkeit und Fachwissen. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis muss stimmen und ein kostenfreier Ersatzwagen bereitgestellt werden. Kurzfristige Termine und keine langen Wartezeiten sind ebenfalls unabdingbar.

Thilo Kampf, 51 Jahre Von einer Autowerkstatt erwarte ich vor allem, dass ordentlich gearbeitet wird. Das letzte Mal war ich im September letzten Jahres bei der Inspektion bei einer Werkstatt hier in Karlsruhe. Wichtig ist mir, dass Schäden sofort behoben werden, bevor sie andere, grĂśĂ&#x;ere Schäden verursachen kĂśnnen und, dass ein ordentlicher Check durchgefĂźhrt wird. Zum FrĂźhjahrscheck geh ich nie sondern nur alle zwei Jahre zur obligatorischen Inspektion.

Helga WĂśrner, 50, Karlsruhe Ich erwarte von meiner Werkstatt vor allem Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit. Ich verlasse mich darauf, dass alles kontrolliert wird. Vor allem Bremse und Licht mĂźssen immer voll funktionsfähig sein. Da mein Auto viel steht, reicht es, wenn ich es nur zum TĂ&#x153;V in die Werkstatt bringe. Leider musste ich auch schon schlechte Erfahrungen mit einer Werkstatt machen. Dort wurde mein Autoradio nicht funktionstĂźchtig eingebaut.

Maria Hammerstiel, 56 Jahre Das letzte Mal war ich vor sechs Monaten in der Werkstatt. Ich hatte Probleme mit dem mittleren Auspufftopf, welcher dann ausgetauscht werden musste. Auf Serviceleistungen wie Ă&#x2013;lwechsel, Ă&#x153;berprĂźfung der BremsflĂźssigkeit, NachfĂźllen des Wischwassers und vor allem die Kontrolle der Lichter lege ich sehr viel Wert. Generell suche ich Werkstätten nur zur regelmäĂ&#x;igen Inspektion auf oder wenn es dringend notwendig ist.

 

---fdoqĂťes unl Dwodqsdm hrs adrrdq Câ&#x20AC;&#x2DC;r 'Unkjrvâ&#x20AC;&#x2DC;fdm Ydmsqtl Jâ&#x20AC;&#x2DC;qkrqtgd %&$â&#x20AC;&#x2122;!$" # ahdsdm Hgmdm SNO fdoqĂťesd Fdaqâ&#x20AC;&#x2DC;tbgsvâ&#x20AC;&#x2DC;fdm lhs Fâ&#x20AC;&#x2DC;qâ&#x20AC;&#x2DC;mshd-

â&#x20AC;&#x2122;+$*$ $&+-.â&#x20AC;&#x2122;%$â&#x20AC;&#x2122;# Âś Fdaqâ&#x20AC;&#x2DC;tbgsvâ&#x20AC;&#x2DC;fdm Âś Oqnadeâ&#x20AC;&#x2DC;gqs lhs Fâ&#x20AC;&#x2DC;qâ&#x20AC;&#x2DC;mshd Âś Ehmâ&#x20AC;&#x2DC;myhdqtmf)) Âś Eâ&#x20AC;&#x2DC;gqydtf, Âś Tlsâ&#x20AC;&#x2DC;trbgqdbgs Ă&#x203A;adqfâ&#x20AC;&#x2DC;ad,Bgdbj Âś C@S,Eâ&#x20AC;&#x2DC;gqydtfadvdqstmf) 0 5K5CGH>7 I15C !5HGD385 HG?=?1:< *C5H8.>4 @!*A 00#:>.>L:5C5> ):5 &8C5> ("+"( ,- $51C.H38GK.75> 7.>L 5:>6.38 15: H>D LB B =:G /+// DTQ @myâ&#x20AC;&#x2DC;gktmf H>4 5:>5= dď&#x153;˛- Iâ&#x20AC;&#x2DC;gqdryhmr .1 /+8$?>:G/GD9E H>4 â&#x20AC;&#x2122;?45<<.18/>7:7 2 ":> >751?G 45C ,?<;DK.75> .>; $=1%

      

          Â? Â? Â? Â?      ­Â&#x20AC; Â&#x201A;  Â?Â&#x201A;  Â&#x192;

   

     



898562

Der Honda Civic. Hochschalten beim FahrspaĂ&#x;. Runterschalten beim Preis. Jetzt Testfahrt vereinbaren!

Schon ab â&#x201A;Ź 13.590,â&#x20AC;&#x201C;š Oder mit Preisvorteil von bis zu â&#x201A;Ź 5.560,â&#x20AC;&#x201C;²

Neue Form der Mobilität Fßnf Sterne fßr Skoda Octavia Genf (bb). Ein innovatives Konzeptfahrzeug präsentiert Toyota auf dem diesjährigen Genfer Autosalon: Der kompakte Toyota i-ROAD verspricht hÜchste Flexibilität in Städten und Ballungsgebieten. Das dreirädrige Elektroauto bietet den zwei hintereinander sitzenden Insassen ein sicheres, intuitives und vÜllig emissionsfreies Fahrerlebnis in einer komfortablen Fahrerkabine.

und Motorräder. Dank seiner kompakten Abmessungen â&#x20AC;&#x201C; der Zweisitzer ist nur 2,35 Meter lang und 85 Zentimeter breit â&#x20AC;&#x201C; ist er jedoch genauso agil und auch die Parkplatzsuche bereitet keine Schwierigkeiten. Auf einen konventionellen Pkw-Abstellplatz passen bis zu vier i-Road Angetrieben wird die nur 1,45 Meter hohe Studie von Radnaben-Elektromotoren mit jeweils zwei kW an den beiKombination aus Auto und Zweirad den Vorderrädern. Sie sichern eine zĂźgige und nahezu lautlose Beschleunigung. Der Toyota i-Road kombiniert die VorzĂź- Ist die Lithium-Ionen-Batterie aufgelage eines Autos mit der Wendigkeit eines den, fährt das dreirädrige Elektroauto Zweirads. So ist er komfortabler, siche- vĂśllig emissionsfrei bis zu 50 Kilometer rer und mit einem Dach Ăźber dem Kopf weit. Der Akku lässt sich an jeder Steckauch deutlich wetterfester als Roller dose in nur drei Stunden aufladen.

bil, vorne sitzende Dummys sind nach dem Crash nahezu unversehrt. Der umfängliche Schutz vorn sitzender Erwachsener verschiedener KĂśrpergrĂśĂ&#x;en, auch in unterschiedlichen Sitzpositionen, ist stets gleich gut. Hohe Kindersicherheit Ebenso erzielt das Modell sehr gute Ergebnisse in Sachen Kindersicherheit. Gut bewerteten die Euro-NCAP-Tester auch den FuĂ&#x;gängerschutz. Zudem konnten die innovativen SicherheitsAssistenzsysteme die Tester Ăźberzeugen; dazu gehĂśren die in den EU-Ländern zur Serienausstattung zählenden Systeme Elektronische Stabilitätskont-

rolle ESC und die Anschnallerinnerungen fßr Fahrer und Beifahrer. Im neuen Octavia kommen auch aktive Sicherheitssysteme zum Einsatz, die bislang eher hÜherklassigen Fahrzeugen vorbehalten waren. Dazu zählen der Front Assistant mit Notbremsfunktion (ab Mai 2013), der Lane Assistant, der den Octavia in der Spur hält, die Multikollisionsbremse mit automatischem Bremseingriff bei Unfall, ein Crew Protect Assistant zur Absicherung des Fahrzeugs in Unfallsituationen oder der Driver Activity Assistant zur Mßdigkeitserkennung. Diese Systeme helfen, Unfälle zu vermeiden oder deren Folgen fßr Passagiere und andere Verkehrsteilnehmer abzumildern.

Neue Reifen â&#x20AC;&#x201C; â&#x20AC;&#x17E;Etiketteâ&#x20AC;&#x153; Sicher durch Motorrad-Airbags Region (dmd-k). Angesichts anhaltend hoher Benzinpreise ist fĂźr viele Autofahrer Sparsamkeit das Gebot der Stunde. Mit dem richtigen Verhalten kann man den Durst des Fahrzeugs spĂźrbar drosseln, aber auch die Bereifung hat groĂ&#x;en Einfluss auf den Verbrauch. Umso wichtiger ist es, beim Kauf neuer Reifen auf die jeweiligen Eigenschaften zu achten. FĂźr eine einfachere Orientierung sorgt das Reifenlabel mit Kennzeichnungen, die europaweit einheitlich vorgeschrieben sind und Ăźber Nasshaftung, Rollwiderstand sowie Ăźber externes Rollgeräusch informieren.

(DEX), der die Eigenschaften der Pneus bewertet. Basis fĂźr die Entwicklung des DEX war eine repräsentative Umfrage unter Ăźber 40 000 Kunden in 15 verschiedenen europäischen Ländern. Die Befragten sollten die drei Labelkriterien â&#x20AC;&#x201C; Rollwiderstand (Kraftstoffeffizienz), Nasshaftung und externes Rollgeräusch â&#x20AC;&#x201C; nach der Relevanz fĂźr eigene Reifenkäufe auf einer Skala von eins bis zehn gewichten.

Hoffnungsvolle neue Generation

Gewichtung nach den WĂźnschen der Autofahrer

Farbige Skalen zum schnellen Vergleich von Produkten kennt man längst von Haushaltsgeräten und anderen Waren. Nun wurde das Prinzip auf Autoreifen Ăźbertragen: Das EU-Reifenlabel, das 2012 fĂźr den Handel verpflichtend eingefĂźhrt wurde, findet sich auf allen neuen Reifen. Noch exakter und somit noch mehr nach dem Bedarf der Autofahrer ist der â&#x20AC;&#x17E;Delticom-Effizienzklassen-Indexâ&#x20AC;&#x153;

Das Ergebnis: Das Sicherheitsverhalten der Reifen auf nasser Fahrbahn wird mit Ăźber 50 Prozent am häufigsten als entscheidendes Kriterium genannt, gefolgt vom Rollwiderstand und der Geräuschentwicklung. Diese Gewichtung spiegelt sich im DEX wider. â&#x20AC;&#x17E;Unser Effizienzklassen-Index hilft dort weiter, wo es Unsicherheiten in Bezug auf das EU-Label gibtâ&#x20AC;&#x153;, sagt DelticomReifenexperte Rainer Binder. In OnlineShops wie www.reifendirekt.de wird der â&#x20AC;&#x17E;DEXâ&#x20AC;&#x153; Ăźber ein Bewertungssystem mit ein bis fĂźnf Sternen angezeigt. Reifenkäufer haben die MĂśglichkeit, ihre Reifen Ăźber diese Suchfunktion auszuwählen. So erkennt man auf einen Blick, welcher Reifen die Kriterien des neuen EU-Labels aus Kundensicht am besten erfĂźllt.

803001

898344

Verbraucherfreundlicher â&#x20AC;&#x17E;Effizienzklassen-Indexâ&#x20AC;&#x153;

Serienausstattung: 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, Front-, Kopf- und Seitenairbags, elektronisches Stabilisierungsprogramm (VSA), Multiinformationsdisplay i-MID, Auto Stop (Start/Stop-Funktion, in Verbindung mit Schaltgetriebe), Sitzkonzept Magic Seats, Tagfahrlicht in LED-Technik, u.v.m.

Darmstadt (bb). FĂźr sein hohes Sicherheitsniveau hat der neue Skoda Octavia die Bestwertung von fĂźnf Sternen im Crashtest von Euro NCAP erhalten. Die Top-Gesamtwertung wĂźrdigt das sehr gute Abschneiden des neuen Skoda Octavia, unterteilt nach Insassenschutz fĂźr Erwachsene und Kinder, FuĂ&#x;gängerschutz und unterstĂźtzende Sicherheitssysteme. Der neue Octavia wird in diesen Wochen auf den europäischen Märkten eingefĂźhrt. Top-Noten gibt es von Euro NCAP fĂźr den umfänglichen Insassenschutz fĂźr vorn sitzende Erwachsene. Der neue Octavia erreicht in diesem Bewertungsfeld 93 Prozent der maximal mĂśglichen Punktzahl. Die Fahrgastzelle bleibt sta-

Dainese kombiniert Sensoren am Bike mit dem lebensrettenden Luftsack Region (dmd). Es gibt sie bereits seit einiger Zeit â&#x20AC;&#x201C; und doch brachten sie die TĂźftler immer wieder zur Verzweiflung. Airbags an Motorrädern mĂźssen nach einem komplett anderen System funktionieren wie im Auto. Die Problematik: Um am besten zu schĂźtzen, mĂźssen sie am KĂśrper getragen werden. Sollten sie dabei irrtĂźmlich aktiviert werden, ist das ärgerlich und teuer. Reagieren sie

zu spät, schĂźtzen sie nicht mehr. Ein intelligentes System musste also her. Die LĂśsung glaubt man nun gefunden zu haben â&#x20AC;&#x201C; Sensoren an beiden Holmen der Gabel und unter der Sitzbank geben Signale an eine zentrale Steuereinheit weiter, die genau weiĂ&#x;, wann die ZĂźndung der Luftsäcke notwendig ist. Ein frontaler Aufprall und ein Wegrutschen des Motorrads sollen

somit zielsicher erkannt werden, so die Herstellerfirma Dainese, die D-Air jetzt vorstellte. Rennfahrer Stefan Bradl ist seit drei Jahren mit der Rennversion von D-Air im Rennsport unterwegs und in dieser Zeit schon 15 Mal verunglĂźckt: â&#x20AC;&#x17E;Das System hat nicht nur tadellos funktioniert, sondern mich auch sehr wirkungsvoll geschĂźtzt.â&#x20AC;&#x153; Dies bestätigte der TĂ&#x153;V SĂźd nach rund 800 Tests.

1

Unverbindliche Aktionspreisempfehlung von Honda Deutschland fĂźr den Civic 1.4 i-VTECÂŽ S. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,6; auĂ&#x;erorts 4,7; kombiniert 5,4. CO2-Emission in g/km: 128. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG). 2 GegenĂźber der unverbindlichen Preisempfehlung von Honda Deutschland fĂźr einen Civic 1.8 i-VTECÂŽ Sport. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 7,6; auĂ&#x;erorts 5,2; kombiniert 6,1. CO2-Emission in g/km: 145. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG). Angebot gĂźltig fĂźr Privatkunden bis 31.03.2013. Abb. zeigt Sonderausstattung.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 8,7â&#x20AC;&#x201C;5,1; auĂ&#x;erorts 5,2â&#x20AC;&#x201C;3,7; kombiniert 6,4â&#x20AC;&#x201C;4,2. CO2-Emission in g/km: 150â&#x20AC;&#x201C;110. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG). 897693

MAN MUSS DIE TATSACHEN KENNEN, BEVOR MAN SIE VERDREHEN KANN.

MARK TWAIN 886341

20130310_BB-ETT_ 14


®

BOULEVARD BADEN I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang

I 15

Autounfall? – Erst checken, wo der Wagen repariert werden soll Mercedes plant X-Klasse Nach einem Urteil des BVG müssen Reparaturen nicht immer in der Markenwerkstatt durchgeführt werden Region (bb). In diese Falle tappen Tag für Tag Autofahrer, die unverschuldet in einen Unfall verwickelt wurden und ihr Fahrzeug reparieren lassen wollen. Können sie dabei auf jeden Fall ihre markengebundene Reparaturwerkstatt beauftragen? Nicht immer, wie ein Urteil des Bundesgerichtshofs zeigt.

Zahnriemenwechsel nur auf dem Papier Trägt der Mitarbeiter einer Autoreparaturwerkstatt zwar in das Serviceheft eines Kunden einen Zahnriemenwechsel für den Nockenwellenantrieb ein, war dies aber tatsächlich gar nicht geschehen, hat der Werkstattbesitzer den Schaden zu ersetzen, der dadurch eintritt, dass etwas mehr als ein Jahr später deswegen ein Motorschaden eintritt (OLG München, 7 U 3028/07).

Wird ein Autofahrer mit seinem acht Jahre alten Pkw unverschuldet in einen Unfall verwickelt, so hat die Kfz-Haftpflichtversicherung des Verursachers nicht immer die Reparaturkosten einer markengebundenen Werkstatt zu übernehmen. Sie muss manchmal lediglich die Kosten für die Reparatur tragen, die in einer freien Werkstatt angefallen wären, die preislich unterhalb der Markenwerkstatt liegt. Bedingung: Sie ist Mitglied des Zentralverbandes der Karosserieund Fahrzeugtechnik. Der Autofahrer habe eine Schadenminderungspflicht gegenüber dem Unfallverursacher, so der BGH. Er müsse die Reparatur wie ein „wirtschaftlich denkender Schädiger“ in Auftrag geben. Hier wies die Kfz-Haftpflichtversicherung drei entsprechende Werkstätten nach, deren Preise die der Markenwerkstätten unterschritten. Es wurden schließlich statt der geforderten 4 200 Euro lediglich 3 400 Euro gezahlt (AZ: VI ZR 91/09).

FOTO I A.T.U/NEWS-REPORTER.NET

Tipps für Schrauber

Region (dmd). Der Frühling naht. Unzähligen Bikern kribbeln schon jetzt die ersten Zweirad-Gefühle in den Beinen. Die einen polieren aus Vorfreude ihr Motorrad auf Hochglanz. Andere fangen an, ihr Zweirad zu tunen und zu optimieren. Die Wahl, sein Gefährt zu individualisieren ist groß. Allerdings sollte man darauf achten, ob die Veränderungen auch erlaubt sind, warnt der TÜV Süd und gibt die wichtigsten Tipps. Neue Teile wie Auspuff, Lenker oder Reifen müssen zum Motorrad passen. Beim

Festpreis Für alle Fahrzeuge älter als 3 Jahre. Inklusive • Arbeitslohn • Ölfilter 1) • Luftfilter • Öl 10W40 (bis (bis 4 4 l) l) 1)

Bei uns im Haus nach § 29 und § 47 der StVZO in Zusammenarbeit mit einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation.

z. B.: Opel Corsa C, Baujahr 2000–2007, 00–2007, 43 kW/58 PS, 1,0 l Hubraum, Inspektion bei 84 Monaten

99.- jetzt nur

Festpreise: bis 1,0 l Hubraum € 139.- € 99.bis 1,4 l Hubraum € 169.- € 139.bis 1,6 l Hubraum € 199.- € 169.bis 2,0 l Hubraum € 229.- € 199.Weitere Angebote: werkstatt@autohaus-brenk.de

€ Angebot gültig bis 31.3.2013 für alle PKW

Mit einem Ölwechsel gemäß Vorgabe erhalten Sie die Funktionsfähigkeit des Motors. Inkl. Öl 10W40 (bis 4 l), zzgl. Ölfilter

898297

Aufpreis für 5W30 bis 4 l € 19,90.

Wir sorgen für eine freie Fahrt in den Umweltzonen! z. B.: VW Golf V ab 269,– € abzüglich Barzuschuss 260,– €

€ Autohaus Brenk

Gefällt mir

1)

Dieselpartikelfilter

€ Besuchen Sie uns auf facebook!

ültig Angebot g 013 bis 31. 3.2

autohaus-brenk.de

Ölwechsel

Z. B.: Öl, Ölfilter, Luftfilter, Bremsbeläge, Bremsscheiben, Auspuff u.s.w.

Lenker ist auf einen weiten Einschlag zu achten, so dass die Finger oder die Bremsschläuche nicht eingeklemmt werden. Hält man sich bei der Reifenwahl nicht an die Herstellerangaben wie Traglast, Abrollumfang, Bauart und Geschwindigkeitsindex, kann sich das Fahrverhalten drastisch ändern. Auch beim Einsatz einer StahlflexBremsleistung für einen besser dosierbaren Druck sollte man Vorsicht walten lassen. Denn ohne eine allgemeine Betriebserlaubnis (ABE), ein Teilegutachten und fachgerechte Montage darf die Leitung nicht ans Bike.

Jahresinspektion zum

Haupt- & Abgasuntersuchung

Auf alle Verschleißteile erhalten Sie bis zu 25 % Rabatt.

den Frontantriebs-Einsern von BMW. Mercedes hat mehrere Jahre Zeit, die Entwicklung der X-Klasse-Plattform bei Renault und Nissan entscheidend zu beeinflussen. Das neue Modell soll ein eigenständiges Design und ein der Marke angemessenes Interieur erhalten. Auch die Motoren – moderne Drei- und Vierzylinder – will Mercedes in Eigenregie definieren. Die Eckpunkte der neuen Triebwerksgeneration sind ein EinliterDreizylinder und ein 1,5-Liter-Vierzylinder. Diesel und Benziner sind als aufgeladene Direkteinspritzer ausgelegt. Der Grundpreis soll unter 20 000 Euro liegen.

Abgebrochene Zündkerzen

Ist ein Auto in einer Werkstatt zur Reparatur und stellt der Autobesitzer nach Abschluss der Arbeiten fest, dass die Zündkerzen abgebrochen sind, kann die Werkstatt nicht vom Kunden verlangen, Beweise darüber vorzulegen, dass der Schaden während der Reparaturarbeiten entstanden ist. Vielmehr muss die Werkstatt beweisen, dass sie den Schaden nicht verursacht hat. Die Ursache des Schadens stammt „aus dem Gefahrenbereich des Werkstattbesitzers“. Der Kunde kann keine Informationen darüNicht immer müssen Reparaturen in der Markenwerkstatt durchgeführt werden. ber haben, wie die Glühkerzen hätten möglicherweise abgerissen werden musste sich der Autofahrer ein Mitver- ausgestellt wurde. Nachdem die Kfz- dadurch unnütz entstandenen Kosten. können (LG Bonn, 5 S 154/05). schulden anrechnen lassen, denn er habe Haftpflichtversicherung des Unfallver- Das Landgericht Dresden entschied: bemerken müssen, dass sich das Rad „all- ursachers davon nur 50 Euro übernom- Dem Werkstattinhaber hätte klar sein Spätfolgen nach Tieferlegung mählich gelockert“ hatte. Im konkreten men hatte, verlangte der Autobesitzer müssen, dass sich dadurch die ReparaFall musste er 25 Prozent der 4 000 Euro die Differenz vom Werkstattbesitzer und turzeit um mindestens zehn Tage verzö- Lösen sich an einem Kfz elf Monate betragenden Kosten selbst tragen (LG bekam recht: Fast 200 Euro seien sitten- gern würde, in denen der Geschädigte nach einem Werkstattaufenthalt (hier Winterreifen-Nachsorge Heidelberg, 1 S 9/10). widrig, 50 Euro in Ordnung (AmG einen Mietwagen nutzte, ohne dass sich wurde die Spur verbreitert und der WaLandsberg am Lech, 3 C 739/08). in dieser Zeit „etwas tat“, den Schaden gen tiefer gelegt) die Adapterschrauben Ärger gibt es aber nicht nur wegen der Unangemessen teurer zu beheben. Die Versicherung müsse der Räder und kommt es deshalb zu Kosten Auswahl der Autoreparaturwerkstatt. Kostenvoranschlag diese Verzögerung nicht akzeptieren, einem Unfall, so muss die Werkstatt Streitigkeiten mit den Werkstätten selbst für unnötigen Zeitverzug sodass sie dem geschädigten Autofah- Schadenersatz leisten, wenn ein Gutlanden nicht selten vor Gericht. So hatte In einem anderen Fall hatte eine Autorer für die Zeit des Zuwartens den achter feststellt, dass die Schrauben eine Autowerkstatt „nicht deutlich ge- reparaturwerkstatt für einen Kostenvor- Übervorsichtig: Erteilt ein bei einem Mietwagen nicht zu bezahlen brauche. wegen einer Passungenauigkeit des nug“ darauf hingewiesen, dass bei neu anschlag einen unangemessen hohen Verkehrsunfall unschuldig Geschädigter Da dies auf das „rücksichtslose Num- Materials nicht richtig angezogen weraufgezogenen Winterreifen die Rad- Betrag berechnet. Die Folge: Der Kunde einer Kfz-Werkstatt den Auftrag, den mer-sicher-Gehen“, nämlich zusätzlich den konnten. Hier vermochte die Werkschrauben nach spätestens 100 Kilome- kann seine Zahlung auf einen „ange- Wagen zu reparieren, kommt sie dem die Versicherung ins Boot zu holen, auf statt zudem nicht nachzuweisen, dass tern nachgezogen werden müssen. Sie messenen“ Satz reduzieren. So in einem aber erst nach, wenn sie von der Kfz- das Verhalten der Werkstatt zurückge- sie den Käufer darauf hingewiesen hatwar deshalb schadenersatzpflichtig, weil Fall entschieden, in dem für einen zu Haftpflichtversicherung des Unfallver- he, habe sie den Schaden zu tragen, te, dass die Schrauben nach etwa 100 der Autofahrer einen Unfall baute, nach- reparierenden Schaden von 2 800 Euro ursachers die Kostenübernahmeerklä- urteilten die Richter (LG Dresden, 7 S Kilometern nachgezogen werden müssten (OLG Düsseldorf, 23 U 16/05). dem sich ein Rad gelöst hatte. Allerdings der Kostenvoranschlag mit 198 Euro rung erhalten hat, so haftet sie für die 235/07).

Statt €

Stuttgart (bb). Mercedes erweitert seine Modellpalette um eine weitere Reihe. Nach Medieninformationen plant Mercedes mit der X-Klasse eine neue Baureihe im Polo-Format. Die X-Klasse soll es in zwei Ausführungen geben: als Crossover-Version X-Klasse Cross und als Raumkonzept X-Klasse Van. Produktionsstart soll 2018 sein. Technische Schützenhilfe leisten die beiden Kooperationspartner Renault und Nissan. Als Basis für die kommende X-Klasse gilt die Modulstruktur des Renault Clio-Nachfolgers, der 2018 in Serie geht. Mit der X-Klasse tritt Mercedes in Konkurrenz mit dem Audi A1 und

Car Service

GmbH

zzgl. Montage

Autohaus Brenk

GmbH

KA-Durlach

KA-Knielingen

Killisfeldstraße 36

Im Husarenlager 1

Fon 0721/9 4413-0

Fon 0721/9 5611-0 20130310_BB-ETT_ 15


16 I GESCHĂ&#x201E;FTSWELT

%28/(9$5'%$'(1,$Q]HLJHQVRQGHUYHU|IIHQWOLFKXQJ,0lU],1U-DKU JDQJ

Wo die Mode im Mittelpunkt steht

Internationaler Frauentag

FOTO I BB

Anzeige (pr). â&#x20AC;&#x17E;Heute fĂźr morgen Zeichen setzenâ&#x20AC;&#x153; ist das Thema der diesjährigen Veranstaltung zum Internationalen Frauentag, zu dem die DGB-Frauen heute, ab 10 Uhr in das ver.di- Haus in Karlsruhe einladen. Leni Breymaier, ver.di Landesbezirksleiterin als Rednerin und die Kabarettistin Josefin LĂśssl werden das Thema aufnehmen. Frauen unterbrechen aus familiären GrĂźnden häufig ihre Erwerbsphase, arbeiten Ăśfter in Teilzeit und verdienen auf gleichen Positionen weniger als ihre männlichen Kol-

KURZ & BĂ&#x153;NDIG

legen. Nur selten kĂśnnen Frauen mit ihrem Einkommen auf eigenen Beinen stehen, eine Familie ernähren oder gar eine angemessene Alterssicherung aufbauen. Bessere Rahmenbedingungen fĂźr eine eigenständige Existenzsicherung von Frauen Ăźber alle Lebensphasen hinweg und gleichberechtigte Teilhabe am Arbeitsmarkt stehen im Vordergrund. â&#x20AC;&#x17E;Es ist immer noch viel zu tun, um echte Gleichstellung zu erreichenâ&#x20AC;&#x153;, so Susanne Wenz, GeschäftsfĂźhrerin ver.di Mittelbaden/Nordschwarzwald.

Qualität mit Zukunft

NEUER GESCHĂ&#x201E;FTSBEREICHSLEITER BEI SCA

lien oder HandtĂźcher der Marke Grace â&#x20AC;&#x201C; hochwertige Schuhe von Vamos, ein schickes Herrenangebot von Babista oder eine groĂ&#x;e Auswahl an Markenhemden von Marvelis, im Mona Outlet Markenwelt kann in angenehmer Einkaufsatmosphäre gestĂśbert und anprobiert werden. Bei Fragen steht das fachkundige Personal gerne zur Seite. Hoch-

wertige Verarbeitung in bester Markenqualität garantiert Tragekomfort in allen GrĂśĂ&#x;en. Vor dem Ladengeschäft stehen kostenlose Parkplätze zur VerfĂźgung. Mehr Informationen zu den renommierten Modemarken fĂźr elegante und feminine Mode gibt es im Internet unter www.mona. de oder unter der Telefonnummer 0721 963 65 01.

FOTO I BB

Norman BĂźcher im Karlsbader Vitalclub Anzeige (pr). â&#x20AC;&#x17E;Break your limitsâ&#x20AC;&#x153;, zu deutsch â&#x20AC;&#x17E;Durchbreche deine Grenzenâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; unter dieses Motto stellte Extremläufer Norman BĂźcher seinen Impuls-Vortrag im Enorm in Form Vitalclub in Karlsbad am Donnerstagabend, 28. Februar. Das gelte sowohl fĂźr den extremen Langstreckenlauf, als auch fĂźr den Gesundheits- und Fitnesssport. Wichtig sei, sich seine persĂśnlichen Ziele schriftlich festzuhalten. Dann gelänge es auch etwas mehr zu leisten, als man dies tatsächlich mache. Da-

bei hilft es, immer nur den nächsten Schritt im Auge zu behalten. â&#x20AC;&#x17E;Ich laufe nicht hundert Meilen, sondern eine Meile hundert Malâ&#x20AC;&#x153;. Jeder Meter brächte einen auf diese Weise weiter. Rund 60 Mitglieder und Freunde des Vitalclubs hatten sich zu diesem besonderen VeranstaltungshĂśhepunkt im voll besetzten Kursraum eingefunden. Sie nutzten die MĂśglichkeit und verfolgten interessiert die packenden Schilderungen BĂźchers, der es verstand seine Zuschauer in seinen Bann zu ziehen.

Anzeige (pr). Eine Botschaft, die vergangenen Sonntag fßr alle Besucher am Tag der offenen Tßr lebendig wurde. Bei sonnigem Frßhlingswetter und bester Bewirtung kamen zahlreiche Gäste in das GymnastikAtelier von Christine Seeland nach Stutensee Blankenloch. Durch alle Altersgruppen bunt gemischt war freundliche Atmosphäre mit abwechslungsreichem Programm geboten. Verständnisvoll und mit viel Erfahrung hatte Christine Seeland auf jede Frage die individuelle sowie helfende Antwort parat. Seit 20 Jahren leitet sie ihr zertifiziertes Gesundheits-Studio und bietet in ßber-

FOTO I BB

Mona Outlet Markenwelt im Hagsfelder Industriegebiet bietet auf einer Fläche von 1 600 Quadratmetern eine groĂ&#x;zĂźgige Auswahl an Mode mit Ăźber 50 000 Artikeln. Anzeige (pr). Einkaufen, wo die Mode im Mittelpunkt steht: Mona Outlet Markenwelt im Hagsfelder Industriegebiet, Am Storrenacker 18, bietet schĂśne Mode und hochwertige MarkenModelle. Auf einer Fläche von 1 600 Quadratmetern ist eine groĂ&#x;zĂźgige Auswahl mit Ăźber 50 000 Artikeln garantiert: Ob Nachtwäsche, Bademode, Heimtexti-

CLUETEC WIRD AUF CEBIT AUSGEZEICHNET Die cluetec GmbH, Spezialist fĂźr mobile SoftwarelĂśsungen aus Karlsruhe, wurde vergangene Woche auf der CeBIT mit dem European Seal of e-Excellence in Platin ausgezeichnet. Mit dem Siegel werden weltweit international agierende Unternehmen der digitalen Wirtschaft fĂźr ihre auĂ&#x;ergewĂśhnlichen Erfolge, Innovationen und herausragenden interaktiven Marketingstrategien ausgezeichnet. In einer feierlichen Zeremonie auf der CeBIT in Hannover nahm Thomas Rieger, GeschäftsfĂźhrer der cluetec GmbH, das begehrte Siegel entgegen, das in den Abstufungen Silber, Gold und Platin verliehen wird. â&#x20AC;&#x17E;Wir freuen uns sehr Ăźber diese hohe Auszeichnung und sind stolz darauf, uns im internationalen Vergleich so hervorragend behauptet zu habenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Thomas Rieger, geschäftsfĂźhrender Gesellschafter der cluetec GmbH. â&#x20AC;&#x17E;FĂźr uns und unser Team ist dieser Preis Motivation und Bestätigung zugleich und ein Beleg dafĂźr, dass die Technologieregion Karlsruhe international mehr als wettbewerbsfähig istâ&#x20AC;&#x153;. Seit 2003 wird das Seal of e-Excellence jährlich in Zusammenarbeit mit Europas fĂźhrenden Multimedia-Verbänden (European Multimedia Associations Convention, kurz: EMMAC) und unter Leitung der Dachorganisation European Multimedia Forum (EMF) verliehen. Von April bis Dezember 2012 haben sich Ăźber 100 Unternehmen beworben.

Oskar SÜrensson hat am 1. März als neuer Geschäftsbereichsleiter Allgemeine Industrie (GI) bei der SCA Schucker GmbH & Co. KG in Bretten begonnen. Das Unternehmen ist mit seinen Klebetechnik-Systemen bislang vor allem in der Automobilindustrie vertreten. SÜrensson soll den noch jungen Geschäftsbereich Allgemeine Industrie ausbauen und die Expansion in Branchen unterstßtzen, die durch den Einsatz von Leichtbaumaterialien ebenfalls einen hohen Bedarf an Klebe-, Dichtungs- und Dämmtechnologie haben. Der 33-Jährige studierte Wirtschaftsingenieurwesen im schwedischen LinkÜping und an der Technischen Universität Darmstadt. SÜrensson war zuvor bei Atlas Copco Tools & Assembly Systems in Stockholm als Produktmanager mit globaler Verantwortung und zuletzt als Marketingleiter Fahrzeugindustrie bei Atlas Copco Tools in Essen tätig. SCA war im August 2011 vom schwedischen Industriekonzern Atlas Copco ßbernommen worden und hat weltweit gut 400 Mitarbeiter. Atlas Copco ist als Gesamtkonzern mit etwa 40000 Mitarbeitern in rund 180 Ländern vertreten.

zeugender und einzigartiger Weise ihr breit gefächertes Kursprogramm an. FĂźr einen gestärkten RĂźcken, verbesserte Kraft und gesundheitsfĂśrderndes Herz-Kreislauftraining werden gesetzlich Versicherte fĂźr ihre Teilnahme an einem Präventionskurs von ihrer Krankenkasse mit einem Zuschuss unterstĂźtzt. Gern angenommene positive Nebenwirkungen seien SpaĂ&#x; und Freude an der Bewegung, stellten Ăźberzeugte Teilnehmer fest. Solch ein Jubiläum wurde gebĂźhrend gefeiert und Einnahmen dieses Festes fĂźr einen guten Zweck gesammelt.

Fledermäuse rund um Stutensee kĂśnnen sich freuen. Auf den Arzneipflanzenkulturen der Deutschen HomĂśopathie-Union (DHU) in Staffort wurden am 4. März bei strahlendem Sonnenschein nagelneue Schlafkästen aufgehängt. Die Kästen sind Resultat eines DHU-Aktionstages, bei dem 26 von insgesamt 58 Auszubildenden der gesamten Dr. Willmar Schwabe-Gruppe in Zweiergruppen je eine Heimstätte fĂźr die kleinen Säuger bauten. Fachlichen Rat bekamen die jungen Heimwerker von Fledermausexperte Hans-Gerd Tschuch von der Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz Nordbaden und Michael Durst, FĂśrster der Stadt Bruchsal. Als Dank erhielt Durst einige der insgesamt 13 Kästen fĂźr sein Revier. Die DHU baut in Staffort den GroĂ&#x;teil der pflanzlichen Ausgangsstoffe fĂźr ihre HomĂśopathika an, absolut biologisch. Die Ansiedelung von Fledermäusen soll die Ăśkologische Ausrichtung nachhaltig sichern. Den Auszubildenden der Schwabe-Gruppe war die Aktion aber ebenso willkommen, um sich gegenseitig kennenzulernen. Und mehr noch: â&#x20AC;&#x17E;Es tut gut, auch einmal PC und BĂźro fĂźr eine solche Aktion unter freiem Himmel verlassen zu kĂśnnenâ&#x20AC;&#x153;, so sich Jessica Steppe, DH-Studentin im Fach BWL-Industrie bei der DHU.

AZUBIS BAUEN FLEDERMAUSKĂ&#x201E;STEN

RECHTSANWĂ&#x201E;LTE UND STEUERBERATER I Rechtsanwältin Barbara Maisch

Leiharbeitnehmer mßssen mitgezählt werden

821566

827459

Ein Obsthändler mit weniger als zehn festangestellten Arbeitnehmern, aber regelmäĂ&#x;ig beschäftigten Leiharbeitnehmern, wollte sich von einem Hilfsarbeiter ohne Angabe von GrĂźnden trennen. Das KĂźndigungsschutzgesetz (KSchG), das fĂźr KĂźndigungen von Arbeitsverhältnissen einen Grund, nämlich einen personen-, verhaltens- oder betriebsbedingten Grund, verlangt, gilt nur fĂźr Arbeitnehmer in Betrieben, in denen in der Regel mehr als zehn Arbeitnehmer beschäftigt werden. Bislang ging die Rechtsprechung davon aus, dass bei der Berechnung der Mitarbeiterzahl Leiharbeitnehmer nicht mitgerechnet werden kĂśnnen. Dies ergab sich daraus, dass die Leiharbeitnehmer nicht im Arbeitsverhältnis zu dem betreffenden Arbeitgeber stehen, sondern vertraglich mit der Zeitarbeitsfirma verbunden sind. Sie galten deshalb rein formal betrachtet immer als Arbeitnehmer des Zeitarbeitsunternehmens und nicht als Arbeitnehmer des Betriebes, in dem sie beschäftigt waren. Deshalb hatten die beiden ersten Instanzen dem Obsthändler Recht gegeben. Das kĂśnnte sich jetzt aber ändern. Die Arbeitsrichter am BAG entschieden jetzt nämlich, dass auch Betriebe mit weniger als zehn Beschäftigten unter den gesetzlichen KĂźndigungsschutz

Beschäftigung von Leiharbeitnehmern eine hĂśhere Personalstärke, so kĂśnne dies auch Auswirkungen auf die Anwendung des KSchG haben. Dabei sei dann nach BAG eben unerheblich, ob es sich hierbei um eigene oder entliehene Arbeitnehmer handele. Der streitgegenständliche Fall des Obsthändlers wurde an das zuständige LAG zurĂźckverwiesen. Dort muss nun geklärt werden, ob er â&#x20AC;&#x17E;in der Regelâ&#x20AC;&#x153; mehr als zehn Arbeitnehmer beschäftigt, unabhängig davon, ob es sich hierbei um Leiharbeitnehmer oder direkt angestellte Arbeitnehmer handelt. Dieses Urteil kĂśnnte weitreichende Konsequenzen fĂźr die Betriebe haben, die unter zehn fest angestellte Mitarbeiter haben, in der Regel aber noch Leiharbeitnehmer beschäftigen und damit regelmäĂ&#x;ig die 10-Arbeitnehmer-Grenze Ăźberschreiten. Damit dĂźrften nämlich kĂźnftig weit mehr Kleinbetriebe unter das KĂźndigungsschutzgesetz fallen als bisher und KĂźndigungen dort dann auch nur mit einem KĂźndigungsgrund mĂśglich sein. Sofern sie als Arbeitnehmer in einem Kleinbetrieb eine KĂźndigung erhalten, muss deshalb auch immer sorgfältig ĂźberprĂźft werden, ob regelmäĂ&#x;ig Rechtsanwältin Barbara Maisch, Kanzlei KĂźster, Klas & Kollegen (www.kkk-law.de), Ăźber KĂźndigungs- Leiharbeitnehmer beschäftigt schutz im Betrieb. sind. Dies kann mĂśglicherweise dazu fĂźhren, dass die Mitarfallen kĂśnnen, wenn die Beleg- Leiharbeitnehmer nicht schon deshalb nicht unter das KSchG beiteranzahl Ăźber den SchwelschaftsgrĂśĂ&#x;e durch die Hinzu- deshalb entfallen mĂźsse, weil sie fallen, weil dort zumeist eine lenwert von zehn Beschäftigten rechnung der Leiharbeitnehmer formal betrachtet kein Arbeits- geringe Finanzausstattung und steigt und fĂźr die Wirksamkeit Ăźber diese Anzahl steigt. verhältnis zum Betriebsinhaber eine enge persĂśnliche Zusam- der ArbeitgeberkĂźndigung ein Das BAG hat dabei festgehalten, hätten. Nach dem Zweck des menarbeit herrscht. Hat der Be- Grund nach dem KSchG erfordass die BerĂźcksichtigung der KSchG sollen Kleinbetriebe trieb aber regelmäĂ&#x;ig durch die derlich ist. FOTO I BB

796553

Karlsruhe (bb). â&#x20AC;&#x17E;Und sie zählen dochâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; mit seiner jĂźngsten Entscheidung vom 24. Januar hat das BAG den KĂźndigungsschutz fĂźr Arbeitnehmer in Kleinstbetrieben in bestimmten Fällen ausgeweitet.

20130310_BB-ETT_ 16


KLEINANZEIGEN I 17

BOULEVARD BADEN I 10. März 2013 I Nr. 10, 16. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

ANKAUF

VERKAUF

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

ANKAUF PKW, LKW BUSSE, TRAKTOREN, WOHNMOBILE, STAPLER, auch mit Motor- und Unfallschaden. Zustand egal! Zahle gut u. Bar, auch am Sonntag. Anruf lohnt sich! T. 07233/942748; Mobil: T. 0170/5285292 (Gewerblich)

durch privaten Bankkaufmann Tel. 07258/7899 863285

HAUSHALT/MÖBEL

STELLENMARKT

IMMOBILIEN-KAUF Zuverlässig- schnell- günstig! Auch Garagendächer u. Dachfenster, T. 0175/2408914

HÄUSER

881464

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415 862342

847852

850628

Malerarbeiten, Fliesenverlegung+Plattenverlegung, Estricharbeiten u. Balkonsanierung, Laminatverlegung u. sämtliche Reparaturarbeiten im Innen- u. Außenbereich. Tel. 0721/3842207 od. Tel. 0152/34182445

Zahle 50.- bis 150.- !!! Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230 841509

Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640

IMMOBILIEN-VERKAUF GEWERBLICHE OBJEKTE

829241

in Gaggenau von Privat günstig zu verkaufen: Laden, vermietet, 138 qm, gute Kapitalanlage! Tel. 0160/8410608

BEKANNTSCHAFTEN

812759

889237

MOTORRÄDER/MOPEDS

VERMIETUNG

humorvoll, bodenst., treu u. ehrlich, sucht nette Sie!Tel. 0160/6760096

898652

MIETGESUCHE

884886

vor 1985 zum Herrichten! Tel. 0178/6874104

Finden Sie die Liebe fürs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

859233

WOHNMOBILE/-WAGEN 897670

898059

ZU VERSCHENKEN

’)40@)7EG0880? $G?@ 3H? #5? 8E4<8.,

>>>6$)/+1*+&48;&2;6*+

Tel. 0800/1860000 (gebührenfrei), FA

)??0:- %H:K0:- !<9*6 )?@- G=I=9,

856810

>>>6 *+23+;&220"&4*+26*+

Tel. 0177/4545956

BAU/HANDWERK

898492

0@G+50 *6EE0 69 (<?)G@ ):908.0:2

%+2+,54 ? 9< .<0-- 99 *+23+;&220$+7=1)+ !3(" ’ 56 #! "0J0?*0?6:4 F; * > ABF1A &506:@E0EE0:

an Selbstabholer zu verschenken. Tel. 0721/494443

849680

VERKAUF

845750

evt. tausche Romanhefte, fast alle Sorten. Tel. 0721/8306902 893564

VW

895471

Gold - Schmuck, Zahngold, Münzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi Dörr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404 529120

Entrümpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864 od. Tel. 0172/7236983 842597

893750

Tel. 0721/854287 od. 0170/2451908 kirch-entruempelungen@web.de Angebot und Beratung kostenlos

FREIZEIT/SPORT/HOBBY Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

877903

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

SAMMLERBÖRSE Bücher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745 847248

Ohne Dreck wird Ihre Wanne wieder glatt & glänzend. Emaille- & Acrylreparaturen. Tel. 0721/955190-14, www.badtechnik-Karlsruhe.de

UNTERRICHT

878332

Entrümpelungen aller Art, von klein bis extrem, verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012 www.rohrer-aufloesungen.de 881019

797373

STELLENANGEBOTE

850647

855697

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden! 850541

840664

Sa., 16.03.13, von 10-16 Uhr in der Sporthalle des TV Mörsch Info: T. 07242/2022 od. T. 0176/84874551

jeder Art! Reparaturen, Türen, Glas, Möbel auf Maß, Treppensanierungen, Holzterrassen. Der mobile Schreinermeister, G. Meyer, 76356 Weingarten Handy 0176/20840677

850546

Schauen Sie im Keller oder Speicher nach! Tel. 07243/20436

Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971

740034

SONSTIGES Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de

Mit Namens-Gravur, Tel. 0761/54821 827331

832925

Grundreinigung und Entrümpelungen aller Art. Firma Heinz. Tel. 0160/97524304

HONDA

SONSTIGES PC infiziert? Kein Spaß mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe für Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? Prüfung ab € 20.-, Installation ab € 35.-, Seriös, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

FLOHMÄRKTE

Maurer-, Beton-, Estrich-, Gerüstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren möglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128

850540

887814

827819

842496

BMW weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

EDV/INTERNET

691117

flächen mit kompletter Entsorgung von Grabsteinen und Einfassungen. Schnell, sauber, faire Preise! Tel. 0151/52449859 oder Tel. 07203/7167

898068

in Hagsfeld ein Häuschen mit Garten zur Miete und später evtl. zum Kauf. Tel. 0721/9685776.

821748

(Außenplätze) für Wohnmobil und Wohnwagen, gerne auch Jahresplätze Raum Karlsruhe, Tel.01784981289.

898625

am Europaplatz, gerne auch Hausbesuche. Habe 20 J. Erfahrung. In Englisch und Deutsch, Tel. 0151/15488589

Restaurationen von Porzellan, Majolika, Porzellanpuppen! Fachbetrieb für Restaurationen, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen. hannelore.schalk@gmx.de T. 07243/39635 od. 07243/217504 714071

ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr., verschiedene Bezirke in: Mühlburg, Neureut, Südweststadt und Berghausen. Zeitschriftenvertrieb: Fa. Bürgel, T. 0721/578311, www.zusteller-online.de 875373

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de 794605

Abitur gesucht. Gute Bezahlung! T. 0721/32950840 u. T. 07222/5952442 www.nachhilfelehrer-jobs.de

Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de 825423

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden! 850459

STELLENGESUCHE

895121

897949

Arbeit: Tel. 0160/5461799 Teilzeit bevorzugt.

in Mathe, Tel. 0176/51264478 853900

884103

R‘fdm Rhd dr lhs E‘qad Hgq Hmrdq‘s tlq‘gls tmc e‘qahf ghmsdqkdfs ’hm Qns+ Ak‘t ncdq Fdka( jnrsds Rhd mtq ~ 8+4/ eíq cqdh Ydhkdm-)

KONTAKTE

Oqhu‘sd Jkdhm‘mydhfdm

Sxo @9

Ahssd udqãeedmskhbgdm Rhd enkfdmcd @mydhfd ‘l Chdrd @mydhfd víqcd Rhd mtq ~ 8+4/ jnrsdm Qtedm Rhd tmr ‘m9 Sdk- /7//.8227/1/

@

0-

A

B

Adj‘mmsrbg‘esdm R‘llkdqaãqrd Rsdkkdmfdrtbgd @m,.Udqj‘te Jey

2-

Jnmsn,Mq-

Eqdhydhs.Gnaax Fdrtmcgdhs Lhdsfdrtbgd Rnmrshfdr

AKY

@mydhfdm lhs Ghmsdqfqtmc M‘ld+ Unqm‘ld

OKY+ Nqs

Sdkdenm

Sxo B9

auch HHB u. WE, 24 Std. Serv. Nette Sie mit PKW gesucht Tel. 0160/95664621 898231

898240

finden Sie unter: www.Dating123.de

verführen den reiferen Herren. HHB 24 Std.-Service, Tel. 0175/2514679

897093

898241

verwöhnt Dich. Nehme kein Geld da privat! Pv 0175-5804856

Rsq‘Íd Chdrd @mydhfd víqcd Rhd mtq ~ 8+4/ jnrsdm Qtedm Rhd tmr ‘m9 Sdk- /7//.8227/1/

Tel. 0176/51517391 845904

861354

Qãrdq Oqdrrd FlaG Eqhsy,Dqkdq,Rsq- 12 65022 J‘qkrqtgd vvv-antkdu‘qc,a‘cdm-cd

Hmrshsts

Sxo A9

0681-873387 und anonym 0900-5-878887 1,99/MdtFNMFabw

895427

Qtaqhj9

1-

Chdrd @mydhfd víqcd Rhd mtq ~ 8+4/ jnrsdm Qtedm Rhd tmr ‘m9 Sdk- /7//.8227/1/

Hgq Hmrdq‘s tlq‘gls tmc Fq‘t ghmsdqkdfs jnrsds Rhd mtq ~ 8+4/ eíq cqdh Ydhkdm-)

@mydhfdmsxo9

D,L‘hk

Tmrdqd jnrsdmknrd Gnskhmd eíq oqhu‘sd Jkdhm‘mydhfdm ’/7 //( 8 22 7/ 1/+ E‘w ’/6 10( 82 27 /1 , 2/ ncdq tmsdq jkdhm‘mydhfdm?antkdu‘qc,a‘cdm-cd @mydhfdmrbgktrr hrs Eqdhs‘f+ 019// Tgq

898215

752524

Akdhadm Rhd hl Q‘gldm C‘stl+ Tmsdqrbgqhes

Hgq Hmrdq‘s tlq‘gls jnrsds Rhd mtq ~ 8+4/ eíq cqdh Ydhkdm-)

)Oqdhrd hmjk- LvRs-+ ~ 0+, @teoqdhr id vdhsdqdq Ydhkd-

Chd G‘estmf eíq Enkfdm ‘tr cdm Hmrdqshnmdm khdfs adhl TmsdqydhbgmdqCdq Udqk‘f íadqmhlls jdhmd G‘estmf adh Rbgqdhaedgkdqm-

Eíq fdvdqakhbgd EkhdÍsdws‘mydhfdm tmc ‘kkd mhbgs fdm‘mmsdm Qtaqhjdm vdmcdm Rhd rhbg ahssd ‘m tmrdqd jnrsdmknrd Gnskhmd-

808919

877068

892877

FOTO I BRAND & DESIGN CONSULTING

799665

20130310_BB-ETT_ 17


â&#x20AC;&#x2122;$/(â&#x20AC;&#x2122;

 "&â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;

$$$!# !*â&#x20AC;&#x2122;%$" ( â&#x20AC;&#x2122;+.59 E=-3/6 /;#; ,NDKGKFE HC 5 HL >?BC> &08GA+64(:66582/8

$<>0:;I$<>0:G0:,N?,N; KA?,K<= D4F #@AD63FN0=2 *AF/FO:6N@=K<A@2 (,GG4@PAFQ-F?N@92 &4<@<9N@9GDFA9F,??42 â&#x20AC;&#x2122;DO>6N@=K<A@ 6OF $<>0:; GRGK4?2 G<>/4F

+ " */ $ ! " 1 * " ) * , - * " â&#x20AC;&#x2122; # . * %  # # " " - ,(& , " â&#x20AC;&#x2122; +<F G<@3 ,NKAF<G<4FK4F â&#x20AC;&#x2122;4FP<04DA<@K PA@ "NF,2 %<PA@, N@3 â&#x20AC;&#x2122;,40AE Â?,FO/4F :<@,NG F4D,F<4F4@ Q<F ,>>4 9-@<94@ $,F=4@ <@ N@G4F4F $4<GK4FQ4F=GK,KK SN 9O@GK<94@ â&#x20AC;&#x2122;4FP<04D,NG0:,>DF4<G4@E )@3 6,>>G â&#x20AC;&#x2122;<4 ,N6 !:F4@ #,6644 @<0:K P4FS<0:K4@ ?B0:K4@1 /5 )/<758F/</58,+<D82 +D-3 588/<3+6, C1 (AD8./8;

(4>46A@ THM8T CT87 â&#x20AC;&#x2122;=RD4 F,3<A/N4G0:4> <@6A.F,3<A/N4G0:4>E34

*0368 ;92547

883704

898227

Unsere Top-Reisen der Woche!

Erholsame Familientage in der RhĂśn !

pro Person ab

179.-

Eigenanreise, 3 bzw. 4 Nächte, RhÜn Park-Hotel, inkl. Halbpension

86% Weiterempfehlung Stand 26. Februar 2013

Hotelbeschreibung: Das komfortable Haus verfĂźgt Ăźber Rezeption, Lift, 3 Restaurants, Bistro, Diskothek und Boutique. Appartementbeschreibung: Die 1-Raum-Appartements (Belegung: min. 2 Erw., max. 2 Erw.+2 Kinder) bieten Bad oder Dusche / WC, FĂśn, KĂźchenzeile, Telefon, TV und Balkon. Die 2-Raum-Appartements (Belegung: min. 2 Erw.+1 Kind, max. 2 Erw.+3 Kinder) verfĂźgen Ăźber einen separaten Schlaf- und Wohnraum. Sport / Wellness: Ohne GebĂźhr: Erlebnisbad Rother Lagune mit groĂ&#x;em Innen- und 2 AuĂ&#x;enbecken, Riesen-Wasserrutsche; 1200 m² groĂ&#x;es Indoor-Spielparadies Rudis Abenteuerland fĂźr Kinder von 3â&#x20AC;&#x201C;15 Jahren mit HĂźpf- PREISE & TERMINE 2013 IN â&#x201A;Ź / PERSON IM 1-RAUM-APP. burg, Trampolin, etc.; 1x pro Aufenthalt: groĂ&#x;e Sauna-Erlebniswelt. Gegen Ge- Termine Preise bĂźhr: Kosmetikanwendungen und Massagen. Anreise täglich Aufenthalt

KinderermäĂ&#x;igung: Bei Unterbringung im Appartement mit 2 Vollzahlern erhal04.11.â&#x20AC;&#x201C;20.12. ten 1â&#x20AC;&#x201C;3 Kinder bis 12 Jahre 100 % und von 13â&#x20AC;&#x201C;15 Jahre 50 % ErmäĂ&#x;igung. 07.04.â&#x20AC;&#x201C;04.07., 09.09.â&#x20AC;&#x201C;06.10.

3 Nächte 4 Nächte 7 Nächte 179.-

179.-

299.-

199.-

249.-

379.-

229.269.399.Wunschleistungen pro Person / Nacht: Zuschlag 2-Raum-Appartement mit 05.07.â&#x20AC;&#x201C;08.09. Bestellnummer: D97B01A-37 1â&#x20AC;&#x201C;2 Kindern: â&#x201A;Ź 10.-; 2-Raum-Appartement mit 3 Kindern zuschlagfrei! Im Zeitraum vom 21.07.â&#x20AC;&#x201C;24.08. sind nur 7 Nächte buchbar.

Zusatzkosten pro Tag (zahlbar vor Ort): Garage ca. â&#x201A;Ź 3.50

Veranstalter der Reise

.

Im Internet unter www.lidl-reisen.de oder anrufen: 069 899 1 45 80 Unter dieser Rufnummer sind wir täglich von 8.00â&#x20AC;&#x201C;22.00 Uhr persĂśnlich fĂźr Sie erreichbar. Sterneklassifizierung der Unterbringung nach Landeskategorie. Lidl ist bei diesen Reisen kein Reiseveranstalter. Vermittler der Reise: Schwarz E-Commerce GmbH & Co. KG, StiftsbergstraĂ&#x;e 1, D 74172 Neckarsulm. Es gelten die Reise- und Zahlungsbedingungen des Veranstalters. Mit Erhalt der schriftlichen Reisebestätigung und Zugang des Reisepreissicherungsscheines wird eine Anzahlung in HĂśhe von 20â&#x20AC;&#x201C;30 % des Reisepreises fällig, der 1 Restbetrag ist 30 Tage vor Abreise zu leisten. zzgl. Versandkosten 822319

843800

20130310_BB-ETT_ 18


Boulevard Baden, Ausgabe Ettlingen, 10.03.2013