Issuu on Google+

Ihre Wochenzeitung für Ettlingen und Umgebung I 30.735 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Nr. 45, 13. Jahrgang

VORGEBACKEN I Seite 7

Die zwölfjährige Turnerin Leah Grießer aus Karlsruhe nimmt am Finale der Deutschen Turnliga am 26. November in Berlin.

» Ingo Wellenreuther kandidiert für das KSC-Präsidentenamt » Hoffenheim zu Gast beim HSV, Freiburg empfängt Mainz » BG Karlsruhe stellt neuen Head-Coach vor

Boulevard Baden bei einem Ettlinger Bäcker entdeckt, dass bei der Dambedeiherstellung auch mal Köpfe rollen.

» Ausführliche Lokalsportberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

der Forschung, Lehre oder der medizinischen, diagnostischen bzw. therapeutischen Berufsausübung verwenden wollen und dies nachweisen können“. „Dazu gehören Lehrinstitutionen wie Universitäten, Krankenhäuser, Schulen und Museen, praktische Ärzte, Hochschullehrer, Lehrbeauftragte sowie andere Personen, soweit sie mit Ausführung von Forschungsvorhaben befasst sind.“ So die Definition, wie die praktische Umsetzung aussieht, wird sich zeigen. Bestellt werden können nicht nur Menschen, in Scheiben, am Stück oder einzelne „Teile“, auch Tierpräparate und „Lifestyleprodukte“, wie Ohrringe aus Bullenhoden gehören zum Sortiment. Manchen Professor mag es „freuen“, wenn er die „lebensechten“ Körper zum Studium nutzen kann, stellte, erregte die Gemüter. ben, so von Hagens, lediglich „qua- die Kirchen allerdings laufen Sturm. Jetzt ist er mit der Eröffnung seines lifizierte Nutzer“, die Möglichkeit, Die Würde des Menschen, der in Online-Shops für Körperteile einen die menschlichen Produkte zu er- einem Onlineshop scheibchennoch größeren Schritt weiterge- werben. Qualifiziert ist jede „juri- weise veräußert wird, bleibe nicht gangen und für viele endgültig zu stische oder natürliche Person“, mehr gewahrt . weit. In seinem Internetshop ha- die die Plastinate „nur zum Zweck Weite auf Seite 2

Eine Scheibe Mensch bitte! Region (mia). Leichenpräparator Gunther von Hagens schockte bereits 1996 weltweit als er anfing, seine Plastinate, in Kunststoff gehärtete, dauerhaft haltbar gemacht menschliche und tierische Körper

und Organe, öffentlich auszustellen. Auch, dass er die Körper, die ihm von den „Besitzern“ zu Lebzeiten als Spende zur Verfügung gestellt wurden, in teils abstrusen Haltungen und Aktionen dar-

FOTO I STEFFI LOOS/DDP

» www.boulevard-baden.de

FOTO I SILKE VOSS

SPORT I Seite 9

FOTO I KRK

AKTUELL I Seite 2

» www.boulevard-baden.de

FOTO I FRITZ

Sonntag, 7. November 2010

BOULEVARD BADEN VIDEO

Der KSC-Notpräsident gab am Freitag seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahl bekannt. VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

Erfolgreiche KSC-Frauen Karlsruhe (hbl). Die Frauen-Fußballmannschaft des Karlsruher SC hat bisher fünf von sieben Spielen gewonnen und steht aktuell auf Tabellenplatz 4 der Oberliga. Die 18-jährige KSC-Mittelfeldspielerin Lena Trentl schnürt bereits seit 2006 die Fußballschuhe für die Karlsruher und stand Boulevard Baden im Interview Rede und Antwort. Das ausführliche Interview lesen Sie auf »www.boulevard-baden.de


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang

I KRK-Turnerin Leah Grießer

Das „Küken“ der Karlsruher Turnprofis

ANGEDACHT

wenn etwas schief gehe, sei der Zusammenhalt wichtig. Aber man müsse eine Niederlage „locker nehmen und einfach wegstecken“, so Leah. „Aus einer Niederlage kann man immer etwas lernen.“ Wichtig sei die Unterstützung von Familie und Fans, „die einen kräftig anfeuern“. Ein bisschen abergläubisch ist sie aber auch, sie hat immer einen kleinen Teddybären als Glücksbringer dabei. Sie war auch schon auf WettI Von Michaela Anderer kämpfen in Spanien und Portugal. Das sei toll, wenn „man auf Ausruhen war nach dem Wettdem Treppchen steht und die Nakampftag nicht angesagt. Einen tionalhymne gespielt wird“. Die Tag später ging es ins Badische Punkprämien, die sie sich bei den Staatstheater zur Turngala des Turnieren erturnt, spart sie übriKarlsruher Turngaus. „Da gehts gens in ihrem rosa Sparschwein, richtig entspannt zu, nicht wie „vielleicht für den Führerschein, beim Wettkampf“, erzählt Leah. dann will ich ganz oft fahren“. „Für das Ligafinale wird natür- Für die 12-jährige Leah Grießer zählt nicht nur der sportliche Erfolg, sondern auch der Spaß. Sie fände es gut, wenn das Ligalich besonders hart trainiert. finale 2011 in Karlsruhe stattfinDas ist schon etwas besonderes den würde. „Man hat dann mehr und ich habe mich sehr gefreut“, daille wär toll, aber es kann ja dorf“, ein schwieriges Flugele- wir unterstützen uns gegenseitig, Freunde und Familie da, die eierzählt die 1,40 Meter große immer was passieren.“ Ihr Ziel ment am Stufenbarren hinzu- feuern uns an, helfen uns, trösten nen unterstützen, aber man steht uns, wenn etwas nicht klappt“, so auch mehr unter Druck“, überlegt Zwölfjährige. Aber Spaß müsse ist es, den einarmigen Hand- bekommen, daran arbeite sie. immer dabei sein. „Eine Me- stand am Balken und den „Hin- „Es ist schön in der Mannschaft, der „kleine“ Turnprofi. Gerade sie.

Karlsruhe. Zum zweiten Mal in Folge steht die Kunstturn Region Karlsruhe (KRK) im Finale der Deutschen Turnliga. Nachdem die Turnerinnen am letzten Wettkampftag in Borken fünfte wurden und damit den dritten Tabellenplatz verteidigten, fahren sie am 27. November in die Berliner Max-Schmeling-Halle zum Ligafinale. Unter ihnen auch das „Küken“ der TG Karlsruhe-Söllingen, Leah Grießer.

FOTO I KRK

FOTO I BB

Herbst: Es wird dunkler und kälter. Blätter fallen und Fußball-Trainer fallen dem Misserfolg ihrer Teams zum Opfer. Der Kalender greift im November die Abschiedsstimmung in der Natur auf: Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag und Totensonntag. Diese Tage thematisieren unsere Endlichkeit und decken auf, wie es um unsere Beziehungen bestellt ist. Wir öffnen uns einer Frage, die wir sonst weniger an uns heran lassen: Wohin gehen wir? Die Novemberstimmung bedient nun auch ein Kölner Privatsender. In dem neuen Format „Das Medium“ will Kim-Anne Jannes Kontakte zu Verstorbenen herstellen und so „zur Trauerbewältigung beitragen“. Mit dem Tod ist also nicht alles aus. Denn sonst könnte man Tote wohl kaum befragen. Banal klingt die Frage des Mediums: Was geschah in der Todesstunde? Bedrängend dagegen: Wie stehst du zu mir? Was bin ich dir schuldig geblieben? Christen glauben und hoffen mit dem Apostel Paulus: „Im Leben wie im Sterben gehören wir dem Herrn“ (Römer 14,8). Bedingung dafür sind nicht unsere Leistungen, sondern dass wir uns öffnen für Gottes Vergebung und Liebe. Im Tod löscht Gott nicht die Lebensdatei eines Menschen endgültig. Mein verstorbener Mitmensch ist bei ihm gut aufgehoben – und meine Versäumnisse an ihm auch. Das macht mir Hoffnung und meine Gedanken heller und wärmer.

Wo bleibt die Rücksicht? Auf einem Inlandsflug lehnt sich mein Vordermann soweit mit den Armen über den Kopf nach Jeden Tag eine gute Tat. Das ist hinten, dass er fast mein Gesicht der Ehrenspruch der Pfadfinder, getroffen hätte. Der Sitz war benicht aber von jedem normalen reits in der „Schlafposition“. AufMitbürger. Sonst würden jünge- grund dieser körperlichen Nähe re Menschen den Älteren stets ei- habe ich mich richtig unwohl genen Sitzplatz in der überfüllten fühlt. Er ist sehr nah in meine DisStraßenbahn anbieten, was man tanzzone eingedrungen. Da er heute nur noch selten sieht. Ich recht unruhig auf seinem Sitz hin stehe auch nicht gerne morgens und hergerutscht ist, habe ich auf dem Weg zu Arbeit in den öf- nichts gesagt und gedacht: Vielfentlichen Verkehrsmitteln im leicht hat er ja Flugangst? Die Gang. Aber wenn ich einen Sitz- Leute neben mir haben auch platz habe, gebe ich diesen schon schon geguckt. Weil ich jedoch frei, wenn ältere oder kranke geschafft war, bin ich – statt etMenschen nach mir einsteigen. was zu sagen – ruhig geblieben Doch die Durchsagen, dass man und habe einfach die Augen ge„mobil eingeschränkten Fahr- schlossen. gästen“ einen Sitzplatz anbieten soll, beachten die wenigsten. Traurig eigentlich, dass diese notwendig sind. Ein anderer Vorfall: Letztes Wochenende war ich auf einem Konzert. Ich war frühzeitig da, Diese drei Erlebnisse in einer Woum einen guten Platz zu haben; che haben mich zum Nachdenda stellt sich ein – um zwei Köp- ken angeregt: Wo bleibt bei unfe größeres – Paar direkt vor serem Miteinander die Rückmich und reagiert nicht auf mei- sicht? Sind wir nur noch rücknen Hinweis, dass zwei Freunde sichtsvoll, wenn wir darauf hinvon mir gerade vor der Tür sind gewiesen werden? Etwas mehr und gleich wieder kommen. Es sagen und mein Gegenüber diging mir zum einen darum, den rekter auf etwas ansprechen werPlatz freizuhalten, zum anderen de ich künftig. Dann sehe ich auch darum, selbst eine gute mehr vom nächsten Konzert und Sicht zu haben. kann auch meinen Flug entEbenfalls letzte Woche passiert: spannter genießen. I Ein Kommentar von Tanja Rastätter

Martin Oest ist Pfarrer an der Ludwig-Erhard-Schule Pforzheim

I Fortsetzung von Seite 1

Die kälter werdende Luft begünstigt Erkältungskrankheiten. Kopfweh und niedriger Blutdruck sind an der Tagesordnung.

Eine Scheibe Mensch bitte! Ein menschlicher Kopf kostet zirka 22 000 Euro und ein Torso 56 000 Euro – der Mensch kann ab sofort am Stück, in Scheiben oder auch nur Extremitäten-weise gekauft werden. Leichenpräparator Gunther von Hagens´ Online-Shop macht dies möglich. Weltweit sollen sich knapp 11 000 Spender dazu bereit erklärt haben, ihre Körper nach ihrem Tod dem Plastinator von Hagens zur Verfügung zu stellen – auch für den Verkauf der Plastinate ihr Einverständnis gegeben haben. Nach seinen Plastinatausstellungen, die auch schon in Mannheim und Heidelberg stattgefunden haben, bietet von Hagens im Internet für „qualifizierte Nutzer“ einen Verkauf dieser „Waren“ an und ruft damit weitestgehend Empörung darüber hervor. Positive Reaktionen konnte man bisher nicht öffentlich bekommen, lediglich Kritik an dem „würdelosen Umgang“ mit dem menschlichen Körper. In seiner Ausstellung können die Besucher den menschlichen Körper und auch Tiere in jeder Facette „bestaunen“. Der ursprüngliche und auch sicher sinnvolle Gedanke von Hagens war, im Dienst der Wissenschaft und Aufklärung die Leichen zu

präparieren. Mit der Präsentation der Körper als Kunstwerke und mit dem nun begonnen Verkauf von menschlichen Körpern entfernt er sich von der ursprünglichen Intention, sagen die Kritiker.

Erwerben kann man ab sofort Körperteile, wie Kopf, Torso, Extremitäten, Scheiben eines Körpers oder Körperteile, aber auch Tierplastinate stehen hier im Angebot. Diese allerdings als „Lifestyleprodukt“, wie es von Hagens nennt, beispielsweise ein Armband aus Giraffenschwanz. Ob dies auf der gleichen Seite, wie der Körper eines verstorbenen Menschen verkauft werden muss, erscheint sicher manchem fragwürdig. Der evangelische Landesbischof Ulrich Fischer aus Karlsruhe und Freiburgs Erzbischof Robert Zollitsch beziehen hier klar Stellung gegen den „menschlichen Ausverkauf“. „Die Würde des Menschen gilt auch seinem sterblichen Körper gegenüber.“ Man sollte den Internethandel mit Leichenplastinaten

verhindern und diesen „Tabubruch“ nicht zulassen, so ihre Forderung noch vor Start des Shops. Der menschliche Körper als Kunstwerk sei „nicht akzeptabel“. „Wo sterbliche Überreste eines Menschen zur Handelsware werden, verletzt er dessen Würde.“ Missbrauch könne man dadurch nicht vermeiden, so ihre Befürchtung. „Auch wenn die von Gunther von Hagens entwickelte Plastinationsmethode – wissenschaftlich betrachtet – als bahnbrechend bewertet wird, zeigt sich nun deutlich: Es geht hier nicht um neue Erkenntnisse für Wissenschaft und Forschung, sondern um Leichenfledderei und Spektakel unter dem Dekkmantel der medizinischen Aufklärung“, so Erzbischof Robert Zollitsch in einer Stellungnahme über den InternetHandel. Erhört wurden die Warnungen und „Bitten“ der Bischöfe und anderer Kritiker jedoch nicht. Und ganz gleich, ob das für Angehörige und Außenstehende eine „gruselige“ Vorstellung sein mag oder für den Wissenschaftler die Chance auf eine tiefgehende Betrachtung des Körpers – seit 2. November wird der Mensch verkauft.

6

5

6

! 0

0

,

,

&

&

(

(

*

*

2

2

-

-

0

0

)

$ )

!

*

-

*

-

(

2

*

(

8

8

.

.

.

.

*

*

&

2

2

5

&

2

&

&

6

5

c

p

p p

F

c

p

R

c

R

K

,

,

8

8

r

p

p

_

_

6

6

0

D

Œ

D

+

0

* 0

1

1

'

"

+

+

'

"

1

7

+

0

7

3

0

3

5

-

5

+

-

²

c

c 0

0

0

44 5

//

11

11

_

_

p

p

j

j

q

q

p

p

I

EINBAUSCHRÄNKE NACH MASS

76133 Karlsruhe · Amalienstr. 18 Tel.: 07 21 / 2 73 37 Preisbeispiele unter www.schrankladen.de

2

#

*

2

-

*

3

-

*

3

*

s

f

f

c

c

s

0

55

p

00

p

8

//

++ 0

..

8

6

77

6

77

..

Œ

,,

1

1

..

Œ

S

//

77

S

f

f

p

p

Q

Q

/

_

_

8

8

/

.

.

Œ

S

Œ

//

44

S f

f

p

p

& "

SCHRANK LADEN

#

*

1

I

5

"

EINBAU SCHRÄNKE DIREKT VOM HERSTELLER

*

+

*

²

0

.

Œ

m

r

.

j

m

q

l

j

c

q l

c

0

6

$

c F

K

*

5

2 &

2

.

3 .

2 3

2

6 6

,

* ,

*

% %

* *

0 0

5 5

2

6 2

/ 6

/


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang

I Kinderreporter haben die größte Publikumsmesse der Region für Boulevard Baden mit Kameras begleitet

I Unsere Kinder im Netz

Die (Ausstellungs-)Welt mit Kinderaugen Nachwuchsreporter von allem, was man ausprobieren oder anfassen konnte. Einfach einmal abtauchen war im Becken der „Tauchwelt Eggenstein“ beispielsweise angesagt – mit Sauerstoffmaske und Taucheranzug. „Viele können sich einen richtigen Kurs nicht leisten. Es ist einfach schön, die strahlenden Augen der Kinder hier nach dem Auftauchen zu sehen“, so Inhaber Jürgen Däggelmann. Sportlich ging es natürlich gleich weiter, mit dem Rad durch einen Parcours oder balancierend auf einer „SlackliI Von Pascal Schütt ne“. Wenige Meter entfernt wurde die Aufmerksamkeit auf Zu den Highlights der Messe Gabelstapler oder Miniaturzählt sicherlich das originalgehubschrauber gezogen – die treu nachgebaute Römerschiff Neugier war groß. des Vereins für Kunst und KulSelbst redend standen auch Tietur, das am Eröffnungstag erstre hoch im Kurs – allerdings mals der breiten Öffentlichkeit nicht nur die Pferde im Skanpräsentiert wurde. Das Schiff dinavischen Dorf. Ganz mutig vom Typ „Navis Lusoria“ soll Reporter oder Rockstar: Noch hat der Nachwuchs ein paar Jahre Zeit, sich zu entscheiden. auf Tuchfühlung gingen die zukünftig Wissenschaftlern Kids selbst mit Schlangen oder neue Erkenntnisse verschaffen Vogelspinnen. Und mit einem und Touristen zu EntdekSkandinavische Dorf im Atrium beliegen im Wasserbett mit Entdeckungsreise gehen. letzten Winken der „Europakungsfahrten einladen. Eben- des Geländes. Und während Klangkörpermassage entspan- Besonders angetan waren un- park-Maus“ war der Tag dann falls regen Anklang findet das sich die Erwachsenen beim Pro- nen, können die Kleinen auf sere sechs bis zwölf Jahre alten schon wieder vorbei. FOTO I BOULEVARD BADEN KINDERREPORTER

Karlsruhe. Am heutigen Sonntag öffnet die offerta in der Karlsruher Messe zum letzten Mal im Jahr 2010 ihre Tore für die Besucher. Insgesamt neun Tage konnten sich Groß und Klein auf 52 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche informieren und viele Neuigkeiten direkt ausprobieren. Vier Tage lang haben Kinderreporter für Boulevard Baden Impressionen aus ihrer Sicht gesammelt. Die Ergebnisse sind als Fotogalerien im Internet unter www.boulevard-baden.de zu sehen.

Karlsruhe (bb). „Wer die ,Magistrale für Europa' als ,Kopfgeburt', ,Marketing-Gag' und ,irrelevant für die Wirtschaftlichkeit der Neubaustrecke Stuttgart-Ulm' bezeichnet, kennt entweder die Faktenlage nicht oder blendet die sachlichen Zusammenhänge aus“. Mit deutlichen Worten reagiert Karlsruhes Oberbürgermeister Heinz Fenrich in seiner Funktion als Vorsitzender der transnationalen Initiative „Magistrale für Europa“ auf Bewertungen und Einschätzungen der Neubaustrecke Stuttgart - Ulm, die sowohl von den Gegnern als auch vom Technik-Vorstand der Bahn, Volker Kefer, in der dritten Schlichtungsrunde zu Stuttgart 21 geäußert wurden. „Stuttgart 21 mit der Schnellbahntrasse nach Ulm ist ein zentrales Ele-

ment der von der Europäischen Union und den Mitgliedsstaaten beschlossenen Transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN) und ein überfälliger Lückenschluss im dabei prioritären Projekt 17, der Hochgeschwindigkeitsstrecke von Paris bis Bratislava. Nicht ohne Grund beteiligt sich die Europäische Union mit 237 Millionen Euro an der Finanzierung zur Beseitigung des Engpasses zwischen Stuttgart und Ulm“, unterstreicht Fenrich und verweist auf den jüngst vorgelegten Bericht des zuständigen EU-Koordinators Péter Balázs. „Mit dem Ausbau der Magistrale ließen sich danach innerhalb der Europäischen Union Jahr für Jahr an die 16 Milliarden Euro an zusätzlichem Bruttoinlandprodukt schaffen“, erinnert Fenrich.

Schmitzophren oder „Wer viel zu sagen hat, muss schneller reden“ Karlsruhe (tra). Der Komiker Ralf Schmitz kommt mit seinem Programm „Schmitzophren“ am 15. Dezember, 20 Uhr, nach Pforzheim. Er ist ein großes Improvisationstalent und zählt zu den quirligsten, wortgewaltigsten und schlagfertigsten Komikern Deutschlands. Tickets gibt es auf www.s-promotion.de, an allen

bekannten Vorverkaufstellen oder über die Tickethotline: 0 18 05 40 47 00. Boulevard Baden verlost 3x2 Karten für diesen Abend. Einfach bis 13.11. eine E-Mail mit dem Betreff „Ralf Schmitz“ an verlosung@boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück.

Ist Ihr Kind schon drin? Mehr als 70 Prozent aller Jugendlichen in Deutschland tummeln sich täglich auf „Sozialen Plattformen“ wie SchülerVZ oder Facebook. In der Tat, die „Sozialen Plattformen“ befriedigen die natürlichen Bedürfnisse von Jugendlichen nach Selbstfindung, Selbstdarstellung und Orientierung in der Gemeinschaft in einem hohen Maße. Beim Nutzer wird das Gefühl erzeugt, er bewege sich in einem geschlossenen Datenraum, der von ihm kontrolliert werden kann. Doch dieser geschützte Raum existiert nicht. Letztlich steht jeder Nutzer mit seinen Informa-

tionen der Weltöffentlichkeit gegenüber. Daten verteilen sich schnell unkontrollierbar und bleiben für immer im Netz. Um dem entgegen zu wirken, muss jeder Nutzer seine persönlichen Einstellungen gewissenhaft auf Datenundurchlässigkeit trimmen, ohne aber sich den Spaß zu vermiesen. Selbst wenn ihm das nahezu gelänge, kann immer noch jeder, der es darauf abgesehen hat, seine Daten entwenden. Das eröffnet dem Missbrauch viele Türen. Ob Mobbing, Identitätsklau oder sexueller Missbrauch, jeder Täter kann eine beliebige Identität annehmen. Reden Sie mit Ihrem Kind über Nutzen und Gefahren von Sozialen Plattformen. Beraten Sie es konkret bei seinen persönlichen Einstellungen. Überlegen Sie gemeinsam, welche privaten Infos nichts im Web zu suchen haben. Auf unserer Webseite finden Sie umfassende Materialien dazu. Matthias Grund ist Informations- und Datenschutzbeauftragter bei Siemens in Karlsruhe www.unserekinderimnetz.de

Rabenschwarzer Boulevard: Erweiterte Online-Ausgabe

FOTO I BB

S21 wichtig für Magistrale

FOTO I BB

Intim sein mit der Welt?

Karlsruhe (tra). Die erweiterte Online-Ausgabe von „Rabenschwarzer Boulevard“, dem Autoren-Sammelband der Röser Presse, ist nun online unter: http://rabenschwarzer-boulevard.roeser-presse.de. Neben den zwölf Geschichten, die es letztes Jahr in das Buch geschafft haben, sind 13 weitere eingesandte Geschichten im

Internet nachzulesen. Der neue Band des aktuellen Autorenwettbewerbs, Konstantins Boulevard, wird Anfang Dezember im Handel sein. Boulevard Baden informiert in der Sonntagsausgabe und online darüber. Für alle Leseratten ist das Werk ein gutes Geschenk zu Weihnachten. ANZEIGE

Das Stofflager im Hof Fabrikverkauf in der Stadtmitte für jedermann geöffnet

Karlsruhe. Bis zu 300 Zentimeter breit sind die Stoffe, die sich für Heimtextilien aller Art eignen. Durch den direkten Einkauf bei Webereien in ganz Europa werden diese sehr günstig angeboten. Große und kleine Reste erhält man zu echten Schnäppchen-Preisen. Neu eingetroffen sind Weihnachtsdessins und elegante Stoffe für den festlich gedeckten Tisch, ebenso Möbelbezugsstoffe aus haltbaren Mischgeweben. In der angeschlossenen Näherei wird Tisch- und Bettwäsche in Maßanfertigung hergestellt, auch ausgefallene Wünsche können – soweit technisch möglich – berücksichtigt werden.


4 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang

I Tödliches Spiel

Morde – realistisch und interessant verpackt Hause bin, entstehen daraus Ideen, die ich mir dann notiere.“ Als aktiver Ermittler vor Ort gebe es viel Stoff für Romane. In der „Schreiberei“ ist Feller kein Neuling. Schon als „junger Mensch hatte ich ein Faible für das Schreiben“, so der 59-Jährige. Er schreibt Gedichte und besonders gerne Theater- und I Von Michaela Anderer Mundartstücke, die über die deutschen Grenzen hinaus aufgeführt, Ein gewöhnlicher Kriminalrosehr beliebt sind. „Tödliches man? Nein. Autor Toni Feller, Spiel“ ist aber nicht sein erster Roselbst Kriminalhauptkommisman. Bereits 2004 brachte er „Die sar, holt sich seine Ideen aus Samaritermaske“ heraus, die dem Polizeialltag und so liest ebenfalls ein großer Erfolg war. sich der, auf einem authentiSein „größtes Problem“ beim schen Fall basierende Roman, Schreiben sei es gewesen, glaubhaft zu bleiben. Denn er kenne ja die exakten Abläufe der Kripoarbeit, da sollte im Buch alles stimKriminalhauptkommissar Toni Feller präsentiert seinen zweiten Kriminalroman „Tödliches Spiel“ mig sein, „was ihm auch perfekt gelungen ist“, so sein Chef. Kriminalroman „Ich bin stolz auf mein Meisterzirka 280 Seiten spannend und glaubhaft. „Mei- tisch wie möglich geschrieben, punkt“, so Kriminaldirektor stück. Ich habe kreativ gearbeiErschienen im ars vivendi ne Kollegen sind begeistert und aber die Charaktere „sind na- Thomas Rüttler über Feller, der tet und Finten gelegt. Aber es war verlag es gab viel positive Resonanz“, türlich erfunden, wenn auch jahrelang bei der Kripo in wie ein Marathon – zu Beginn ISBN / Bestellnr.: erzählt Feller. Die Idee zu „Töd- sehr interessant“. Karlsruhe und nun in Bruchsal leicht, dann wurde es schleppen978-3-86913-052-1 liches Spiel“ kam ihm vor vier „Bei Herrn Feller steht sowohl arbeitet. „Natürlich konzen- der.“ Im Frühjahr 2011 kommt bePreis: 14,90 Euro Jahren bei einem spektakulären im Dienst als auch privat die triert man sich bei der Arbeit reits der nächste Roman heraus – Kriminalfall und ist so realis- Kriminalarbeit im Mittel- auf den Fall, aber wenn ich zu man darf also gespannt sein.

Mit dem Navi ins Gleisbett Karlsruhe-Südweststadt (pol). Eine Fahrt mit Hilfe des Navigationsgeräts führte eine ortsfremde PKW-Fahrerin am Donnerstagabend ins Gleisbett der Haltestelle Mathystraße. Bei dem Versuch, sich aus der misslichen Lage zu befreien, geriet die 30Jährige nach rechts auf den Bordstein und riss dabei die Bordsteinkante aus der Verankerung. Erst nach der Bergung mittels Kranfahrzeug konnte der Straßenbahnverkehr wieder fließen.

Mehrere 10 000 Euro Schaden bei Wohnungsbrand Karlsruhe-Hagsfeld (pol). Leichte Verbrennungen sowie eine Rauchgasvergiftung erlitt eine 59jährige Bewohnerin eines zweistöckigen Hauses bei einem Wohnungsbrand in Hagsfeld. Nach ersten Erkenntnissen war ein gasbetriebenes Heizgerät im Erdgeschoss aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. In der Folge breitete sich das Feuer rasch bis zum Dachstuhl aus. Weitere Personen waren zum Zeitpunkt

des Brandausbruchs nicht in dem Haus. Der genaue Sachschaden des älteren Gebäudes lässt sich derzeit noch nicht abschätzen; dieser dürfte aber mehrere zehntausend betragen. Wegen starker Rauchentwicklung, die sich zeitweilig mit Sichtweiten von rund zehn Metern in Bodennähe zur Ortsmitte hin fortsetzte, wurden die betroffenen Bewohner über Lautsprecher zum Schließen von Fenstern und Türen aufgefordert.

IHK ehrt beste Auszubildende Karlsruhe (bb). 186 von insgesamt 5700 erfolgreichen Auszubildenden aus der TechnologieRegion haben in ihrem Zeugnis eine Eins stehen. Grund genug für die IHK, diese jungen Leute in einer Feierstunde in der Stadthalle Karlsruhe zu ehren. Dass manchmal auch die Note 2,3 genügt, um Karriere zu machen, bewies Moderatorin Doris Schmidts, die Miss Germany 2009. Sie machte mit ihrem „Geständnis“ all denen Mut, die nicht ganz so hervorragend abgeschlossen haben und betonte, dass sie „bei den Miss-Wahlen wesentlich mehr Punkte gemacht hat“. Zu den allerbesten Auszubildende aus der TechnologieRegion Karlsruhe zählen zwei junge Karlsruher Absolventen: Sarah Matheis von der DB Netz AG und Matthias Urschel vom Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB). Sie gehören, gemeinsam mit Anna Schewalje von Deichmann SE aus Bruchsal zu den drei Absolventen, die die Note Eins mit der herausragenden Punktzahl von über 96 Punkten erreicht haben.

FOTO I BB

Tödliches Spiel von Toni Feller

FOTO I BB

Karlsruhe. Vier Mitglieder einer Stuttgarter Familie verschwinden oder sterben auf mysteriöse Weise, ohne dass die Polizei von einem Verbrechen ausgeht. Lediglich der Romanheld von „Tödliches Spiel“, Kriminalhauptkommissar Jürgen Nawrod, schöpft Verdacht und ermittelt.

Die Auszubildenden des KIT Campus Nord mit ihren Ausbildern.

Vier Auszubildende kamen vom KIT Campus Nord: Tanja Sims, Alexandra Gehrlein, Marcel Schaudel und Julian Schäfer. So vielseitig wie die Berufe der Auszubildenden seien auch die Aktionen und Maßnahmen, mit denen die IHK für die Ausbildung bei ihren Mitgliedsunternehmen werbe. „Seit Beginn des Ausbildungspaktes im Jahr 2004 hat die IHK Karlsruhe die Zahl der neu eingetragenen Ausbildungsverträge um 29 Prozent auf rund 3300 gesteigert. Die Zahl der Ausbildungsbetriebe insge-

samt hat sich um 21 Prozent auf rund 2600 erhöht“, erklärte IHKVizepräsident Gerd Stracke. „Das sind Zahlen, hinter denen viel Arbeit steckt. Zahlen, die aber auch belegen, dass vor dem Hintergrund des fortschreitenden Fachkräftemangels immer mehr Unternehmen dazu übergehen, den eigenen Fachkräftenachwuchs selbst auszubilden. Zu recht: Schließlich sind die Auszubildenden von heute, unsere Fachkräfte und Ausbilderinnen und Ausbilder von Morgen.“


KULTUR I 5

BOULEVARD BADEN I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang

VERANSTALTUNGSKALENDER

I Electric Mood III im Festsaal des Studentenhauses am 19. November, ab 22.30 Uhr

Markus Kavka freut sich auf Karlsruhe Welche Tätigkeit (Moderator, Journalist, DJ, Autor) macht Dir am meisten Spaß? Und warum? Kavka: Das kann ich so gar nicht sagen. Ich bin froh, dass ich so viele unterschiedliche Dinge machen kann, so wird mir auch nie langweilig. Ich schreibe und moderiere sehr gern, bin aber auch froh darüber, dass das Auflegen so eine Art Ausgleichssport dafür ist.

Wie kam der Auftritt zustande? Kennst Du Shahrokh schon länger? Markus Kavka: Wir haben uns vor Jahren einmal zufällig bei einer Party in der Region getroffen und da schon darüber gesprochen, einmal etwas zusammen zu machen. Ich verfolge seit einiger Zeit seine Releases und finde die auch sehr super. Insofern bin ich sehr froh, dass es nun endlich mal mit einem Booking geklappt hat und ich die Ehre habe, mit ihm zusammen spielen zu dürfen.

FOTO I BB

I Von Tanja Rastätter

Markus Kavka legt am 19. November bei Electric Mood III auf. BB verlost 3x2 Karten. Einfach bis 10. November eine E-Mail mit dem Betreff „Electric Mood III“ an verlosung@boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

An welchen Projekten arbeitest Du aktuell? Kavka: Im TV startet Ende November bei 3sat die Show „Frau Kuttner und Herr Kavka“, in der ich

mit Sarah im Selbstversuch Mann-Frau-Klischees überprüfee. Ebenfalls Ende November geht bei kabel eins die Musikdoku „Number One!“ in die zweite

Karlsruhe (tra). Christa Pillmann und Annette Röser spielen heute Abend „Marleni“ in der Stadtmitte. Beginn ist um 20 Uhr. Die beiden Darstellerinnen schlüpfen in der szenischen Lesung, die die Krimiautorin Thea Dorn geschrieben hat, in die Rollen von zwei Jahrhundertfrauen: Christa Pillmann verkörpert die Regisseurin Leni Riefenstahl und Annette Röser die Marlene Dietrich. Mit den Diven prallen zwei Welten aufeinander, Hitler und Hollywood.

FOTO I BB

Sonntagabend-Tipp in der Stadtmitte: Annette Röser gibt die Dietrich Die Süddeutsche Zeitung schreibt über die Aufführung: „Christa Pillmann und Annette Röser verkörpern in der szenischen Lesung die beiden preußischen Diven, blond wie Stahl, wie Thea Dorn ihr Stück „Marleni“ im Untertitel genannt hat. Sie stülpen sich blonde Perücken über, werden äußerlich fast austauschbar und könnten doch unterschiedlicher nicht sein.“ Der Eintritt beträgt 10 Euro an der Abendkasse. Weitere Informationen unter der Webseite: www.die-stadtmitte.de.

Staffel. Im März kommt dann mein erster Roman „Rottenegg“ (mit anschließender Lesereise). Und aufgelegt wird natürlich auch weiterhin fleißig.

Klavierabend mit Ragna Schirmer Karlsruhe (tra). Am Freitag, 19. November, 20 Uhr, laden die Kammermusikfreunde e.V. zu einem Klavierabend mit Ragna Schirmer im Stephansaal ein. Ragna Schirmer gilt als eine der interessantesten Künstlerinnen der jungen Generation. Ihr Repertoire reicht von Bachs Goldbergvariationen bis zur Musik der Gegenwart. Karten sind bei den Musikhäusern Padewet und Schlaile erhältlich. BB verlost 3x2 Karten unter allen, die bis 9. November eine E-Mail mit dem Betreff „Ragna Schirmer“ an verlosung@boulevardbaden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bereust Du es heute noch, kein Fußball-Spieler geworden zu sein? Kavka: Zu bereuen gibt es da nichts, weil sich die Frage nach diversen Verletzungen irgendwann gar nicht mehr stellte. Letzten Endes bin ich froh, dass auch auf dem zweiten Bildungsweg, also mit dem Medienkram, etwas Brauchbares entstanden ist. Weitere Infos zu Electric Mood III unter www.mood-lounge.de

SEHEN „Hinter den Kulissen“, 11 Uhr Deutsches Musikautomatenmuseum, Bruchsal Führung

BUMMELN offerta, 10 Uhr Messe, Karlsruhe 5. Adam Seide Literaturtag, ab 11 Uhr Hochschule für Gestaltung, KA Großes Studio, Eintritt frei

„Das fremde Abendland?“, 11 Uhr Museum beim Markt, Karlsruhe Kuratorenführung mit Dr. Schoole Mostafawy

Tag der offenen Tür im Kupferstichkabinett, ab 11 Uhr Staatliche Kunsthalle Karlsruhe Eintritt frei

Die 39 Stufen, 18 Uhr Kammertheater Karlsruhe Kriminalkomödie nach Alfred Hitchcock

HÖREN

LACHEN

Seán Treacy Band unplugged, 11 Uhr Andreasbräu, Leopoldshafen

Lümmel, 11 Uhr Kammertheater Karlsruhe ab 4 Jahren

Rund um den Totentanz, 15.30 Uhr Staatliche Kunsthalle Karlsruhe Referent: Pfr. i. R. Franz Scherer, Ettlingen

Zaubereien mit Pietro, 15 Uhr Sandkorn-Theater ab 5 Jahren

Ralf Schira: „Mein Freund Harvey“

FOTO I WERNER BENTZ

Karlsruhe.Bei Electic Mood III am 19. November wird Markus Kavka, MTV Berlin, von 24 bis 2.30 Uhr als DJ zu Gast sein. Die Besucher erwartet elektronische Tanzmusik im Viervierteltakt, angesiedelt im Spannungsfeld zwischen Tech House, Minimal und Techno. BB hat sich mit dem Moderator, Journalist, DJ und Autor unterhalten.

Die Flippers, 18 Uhr Europahalle, Karlsruhe Abschiedstournee

Karlsruhe (bb/tra). Im Rahmen der Ausstellungreihe „gegen-über“ sind aktuell die bildhauerischen Arbeiten des Künstlers Ralf Schira aus Baden-Baden in den beiden Pförtnerhäuschen des Karlsruher Schlachthofs zu sehen.

Die Anzahl der Kunstwerke ist mit Absicht begrenzt, nicht zuletzt wegen der Größe der beiden Pförtnerhäuschen, in denen die Objekte ausgestellt sind. Dies soll dem Betrachter die Möglichkeit geben, sich intensiver und kon-

zentrierter mit dem Kunstwerk zu beschäftigen. Doch schon diese kleine Auswahl zeigt die Vielfältigkeit des Bildhauers. Die Materialien reichen über Beton, Holz, Basalt und Gips bis hin zu Kunststoff. Ralf Schira ist als Steinbildhauer ausgebildet. Es folgten drei Jahre Studium an der Akademie für Bildhauerei in Müllheim bei Zürich und ein Jahr in Paris bei Madame Tiphaine. Die Objekte von Ralf Schira sind noch bis Ende November ausgestellt. Danach folgen in einmonatigem Abstand die Künstler Antje Bessau, Peter Altneder, Stock`n Wolf und Lucile Schwörer- Merz. www.ralfschira.de


6 I AUS DER REGION

BOULEVARD BADEN I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang I Ihre Medienberaterin (IHK/BVDA)

ETTLINGER RATHAUS WIRD GESTÜRMT

Claudia Kästner

Am 11. November erstürmt die Narrenvereinigung um 11.11 Uhr das Ettlinger Rathaus. Mit Musik und Getöse wird Oberbürgermeisterin Gabriela Büssemaker aus dem Rathaus geführt und muss dem Narrengericht Rede und Antwort stehen. Sie übergibt dann auch den Rathausschlüssel an die Narren.

für das Gebiet: Ettlingen, Waldbronn, Karlsbad Schwerpunkt: Rechtsanwälte/Steuerberater, Immobilienmarkt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 18, Fax - 99 18 Mobil 01 51 / 16 23 31 12

» Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

E-Mail ckaestner@roeser-presse.de

MARTINSUMZÜGE IN DER REGION

I Verdacht auf Wilderei in Rastatt, Fischwilderei in Stutensee

Moderne Wilderei birgt große Gefahren

I Von Birgit Fritz Das tote Tier in Rastatt war vom zuständigen Jagdpächter im „Rheinauer Feld“ gefunden worden. Aufgrund des Zustandes des Rehkitzes besteht nach Polizeiangaben der Verdacht, dass dies von einem Hund gerissen worden war. Allerdings wurden anschießend Teile des Tieres abgeschnitten beziehungsweise herausgelöst und mitgenommen. Sollte jemand diesbezüglich etwas beobachtet haben, soll er sich beim Polizeirevier Rastatt melden, Telefon 0 72 22 76 10. Wilderei ist kein Kavaliersde-

fe mit Schalldämpfer“, sagt Ulrich Bade vom Landesjagdverband Baden-Württemberg. Weil die Taten oftmals nahezu geräuschlos erfolgen und meist keine Tierreste zurückgelassen werden, geht der Verein von einer hohen Dunkelziffer aus. Gefahr für Menschen besteht dann, wenn Spaziergänger in die Schusslinie eines Wilderers geraten. Oder wenn sie sich in einem Netz verfangen, das Fischwilderer aufgestellt haben. Vor einigen Wochen ist in Stutensee ein etwa 20 Meter langes Stellnetz im Badebereich des Baggersees entdeckt worden, das für Schwimmer hätWilderei ist kein Zeitvertreib, um selbst seine Nahrung zu erlegen, sondern eine Straftat. te gefährlich werden können. Darin war ein 50 Zentimeter langer Hecht verendet. Aber auch hier likt. Wer ohne Jagdrecht oder Jagd- Wilderei eingestuft, wenn sie ge- nimmt, fällt dies unter Wilderei. gilt: nur wer eine entsprechende ausübungsrecht Wild fängt oder er- werbs- oder gewohnheitsmäßig, „Der moderne Wilderer ist nicht Berechtigung vorweisen kann, legt, riskiert bis zu drei Jahren Ge- nachts oder beispielsweise unter mit Lodenmantel und geschwärz- darf Fischen. Nach dem Strafgefängnis oder eine Geldstrafe. Bei Anwendung von Schlingen be- tem Gesicht unterwegs, wie man setzbuch kann Fischwilderei mit besonders schweren Fällen kann gangen wird. sich das vorstellen mag, sondern einer Freiheitsstrafe bis zu zwei sogar bis zu fünf Jahren Haft fol- Selbst wenn ein Autofahrer nach mit einem leistungsfähigen Bogen Jahren oder mit Geldstrafe gegen. Als besonders schwer wird die einem Unfall ein totes Reh mit- oder mit einer kleinkalibrigen Waf- ahndet werden. FOTO I MATTON IMAGES

Region.Das Stichwort Wilderei verbinden viele mit Bildern aus Heimatfilmen der 1950er Jahre. Aber auch heute ist Wilderei noch aktuell. In der vergangenen Woche war in Rastatt ein totes Rehkitz gefunden worden. Und vor wenigen Wochen gab es am Baggersee in Stutensee-Spöck einen Fall von Fischwilderei.

Lebenslust und Melancholie Nutzung des Ettlingen (bb). Am 12. November findet um 20 Uhr in der Evangelischen Pauluskirche ein KlezmerKonzert statt. Die Musik der Klezmorim spiegelt in all seinen Facetten eine wundersame Mischung aus überbordender Lebenslust und schwermütiger Melancholie wieder, die die Zuhörer am Ende leichtfüßig und heiter entlässt. In einer langen Tradition über Jahrhunderte hat sich entwickelt, was uns heute als Klezmer-Musik be-

gegnet. Sie begleitet auch heute noch die Höhepunkte des jüdischen Lebens, kein Fest, keine Feier, keine Hochzeit ist ohne sie zu denken. Das „Duo Chuzpe“ mit Akkordeon (Helga Betsarkis) und Klarinette (Hubert Leonhard Graf) bringt den Konzertbesuchern diese Musik zu Ohren und auch ein wenig in die Beine. Der Eintritt ist frei, die Kirchengemeinde freut sich jedoch über eine Spende zur Deckung der Kosten.

Feuerwehrareals Ettlingen (bb). Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderats Ettlingen findet am 10. November im Rathaus statt. Sitzungsbeginn ist um 17 Uhr. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Weiterentwicklung von Grundschule und Kindergarten zum „Bildungshaus“, die Einrichtung einer Ganztagesgrundschule sowie die weitere Nutzung des ehemaligen Feuerwehrareals in der Pforzheimer Straße.

Ettlingen 10. November, 17 Uhr Kiga St. Vincentius II Ettlingen, Start: Heinrich-Magnani-Str. 10. November, 17.30 Uhr Bruchhausen, Start: Geschwister-Scholl-Schule 11. November, 17.10 Uhr Ettlingenweier, Start: Erich-Kästner-Schule 11. November, 17.15 Uhr bis 19.30 Uhr Kiga in Schluttenbach 11. November, 17.30 Uhr kath. Kiga St. Elisabeth Schöllbronn, Start: St. Bonifatius Kirche 11. November, 18 Uhr Grundschule Oberweier, Start: Rebenweg 11. November, 18 Uhr Bruchhausen, Kiga St. Michael 11. November, 18.15 Uhr Pfarramt St. Martin Ettlingen, Start: ab Rathaus 12. November, 17 Uhr Freier Kiga e.V. am Brudergarten, Start: Horbachspielplatz 12. November, 17.45 Uhr Hans-Thoma-Schule Spessart, Start: St. Antoniuskirche Waldbronn 11. November, 18 Uhr Etzenrot, Start: Kirchhof 11. November, 17.30 Uhr Busenbach, Wortgottesdienst in der Kirche St. Katharina, 18 Uhr Umzug, Strecke: von der Kirche zur Anne-Frank-Schule 14. November, 10.30 Uhr, Reichenbach, Kinderkirche zum Thema St. Martin im Pfarrzentrum statt Umzug Karlsbad 8. November, 18.30 Uhr Kindergarten Ittersbach (Gruppe 1), Strecke: Ittersbacher Schulhof – Wasenhalle (kleine Runde) 9. November, 17 Uhr Kindergarten St. Franziskus, Strecke: über Fußwege Narzissenstr. – Tulpenstraße – Kindergarten (mit Pferd ca. 200 Personen) 9. November, 18 Uhr Grundschule Auerbach, Strecke: von Grundschule ausgehend – In der Kail, Buchenweg, Im Buckeberg, Zehntstraße, In der Kail 9. November, 18.30 Uhr Kindergarten Ittersbach (Gruppe 2), Strecke: Ittersbacher Schulhof – Wasenhalle (kleine Runde) 10. November, 17.30 Uhr Kindergarten „Arche Noah“ + Die kleinen Strolche, Strecke: Rund um und hinter Bibelheim Bethanien, Abschluss mit Lagerfeuer 10. November, 17.30 Uhr Kindergarten Auerbach Zehntstraße, Strecke: Danzigerstraße, Wendehammer Am Weingarten und zurück zum Kindergarten 10. November, 18 Uhr Pestalozzikindergarten Langensteinbach, Strecke: Pestalozzikindergarten bis zum Rathausplatz, gemeinsamer Abschluss der Kindergärten 10. November, 18.30 Uhr Kindergarten Ittersbach (Gruppe 3), Strecke: Ittersbacher Schulhof – Wasenhalle (kleine Runde) 11. November, 17 Uhr Kirchengemeinde St. Barbara Langensteinbach, Wortgottesdienst mit anschließendem Laternenumzug, Strecke: Wilhelm-Roether-Str. – Talstr. – Parkplatz Dr. Herter – Berg hoch – Wilhelm-Röther-Str. 11. November, 17.30 Uhr Kindergarten Mutschelbach + Grundschule Mutschelbach, Strecke: 1. Gruppe: Lindenstraße – Brunnenstraße – Bürgerstraße, 2. Gruppe: Bockstalstraße – Brunnenstraße – Bürgerstraße, 3. Gruppe: Schulstraße – Brunnenstraße – Bürgerstraße 11. November, 17.45 Uhr Kath. Kindertagesstätte St. Elisabeth Spielberg, Strecke: Eyachstraße – Hinter der Kirche – Turmbergstraße – Waldstraße – Spielplatz Etzenrot 15. November, 17 Uhr Evangelischer Kindergarten Spielberg, Strecke: Kindergarten, über Feldwege zum Grillplatz nach Etzenrot und wieder zurück zum Kindergarten

Anzeige

Weitere Zusammenarbeit

TCM in der Congress Apotheke Karlsruhe (bb). Wo die Schulmedizin nicht weiter weiß, kann die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) oftmals helfen. So zum Beispiel bei einer 56-jährigen Patientin, die wochenlang über ein heftiges Stechen, das vom Nacken über den Hinterkopf bis in die Wange ausstrahlte, klagte. Sie wanderte von Arzt zu Arzt: Allgemeinarzt, Zahnarzt, Kieferchirurg, Neurologe, Psychiater – keiner konnte ihr helfen. Hilfe kam von der TCM. Das Beispiel zeige eine typische Schwäche der westlichen Schulmedizin, meint Dr. Christian Schmincke, Ärztlicher Leiter an der Klinik am Steigerwald in Gerolzhofen. „Der Schmerz wird als Krankheit angesehen, die mit Schmerzblockern ausgeschaltet werden soll. Aber dass dahinter eine komplexe Störung steht, die man heilen kann, ist aus dem Bewusstsein verschwunden.“ Der TCMTherapeut möchte mit seinen Maßnahmen möglichst dicht an die Wurzel der Erkrankung herankommen. Er zeichnet alle Äußerungen des Organismus minutiös auf: wie sich der

Waldbronn (bb). Die Gemeinderatsgremien von Karlsbad und Waldbronn laden zu einer gemeinsamen, öffentlichen Sitzung am Dienstag, 9. November, um 19 Uhr in den Bürgersaal des Rathauses Waldbronn ein. Auf der Tagesordnung stehen un-

ter anderem die Interkommunale Zusammenarbeit von Karlsbad und Waldbronn, ein Referat des Beigeordneten Josef Stingl sowie der Bericht der Gemeindeverwaltungen Karlsbad und Waldbronn über die bisher geführten Gespräche.

Anzeige FOTO I BB

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

Das Team der Congress Apotheke hat sich der TCM verschrieben.

Patient fühlt, wie sein Schweiß riecht, wie er schläft, wie seine Hautfarbe und seine Zunge aussehen oder sich sein Puls anfühlt. Daraus schließt der TCM-Arzt, welche Störung des inneren Gleichgewichts vorliegt. Es geht ihm also nicht um ein Teilsymptom, sondern um das aus den Fugen geratene „Gesamtsystem Mensch“. Auch die Karlsruher Congress Apotheke hat sich der TCM verschrieben. Regelmäßige Vorträge geben einen Einblick in die fernöstliche Me-

dizin. So auch am Mittwoch, 24. November, wenn Dr. med. Ralph Ruibat um 19 Uhr über „Die Menopause – diagnostische und therapeutische Ansätze der Chinesischen Medizin“ referiert. In diesem Vortrag wird Dr.med. Ralph Ruibat die Behandlungsansätze der chinesischen Medizin bei menopausalen Beschwerden ausführlich erläutern. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung per Telefon oder EMail wird gebeten. Infos: www.congress-apotheke.de

Neues ImmoMagazin Karlsruhe (bb). Vor einigen Tagen wurde die vierte Ausgabe des ImmoMagazins im Jahr 2010 veröffentlicht. Schwerpunktthema ist der Immobilienkauf. Die Inhalte rund um Bauen und Architektur, um Immobilienbewertung und Finanzierungsaspekte sollen die Leser inspirieren und animieren. Zudem kommt ein Fachmann zum Thema „homestaging“ zu Wort. In den USA, Großbritannien und den skandinavischen Ländern ist das professionelle Herrichten einer Immobilie im Sinne der Verkaufsförderung bereits ein wichtiger Aspekt und gewinnt auch hierzulande im-

mer mehr an Bedeutung. Der dritte Schwerpunkt liegt auf der inhaltlichen Aufbereitung der kürzlich zu Ende gegangenen Messe „ImmoKa“ mit jeder Menge Fachwissen und Meinungen ausgewiesener Experten. Insgesamt 20 000 Exemplare wurden gedruckt, die hauptsächlich im Großraum Karlsruhe verteilt werden. Zudem wird die Publikation über den Leserkreis Daheim und die TipCard-Ständer der City Initiative Karlsruhe, sowie als ePaper unter www.roeser-presse.de verteilt. Die nächste Ausgabe ist für Ende Dezember geplant.


AUS DER REGION I 7

In der Backstube fallen auch mal Köpfe ab

I Von Birgit Fritz Es ist alles etwas größer in der Backstube als in privaten Küchen. Nicht nur Kilo-Mehltüten, sondern große Mehlsäcke stehen hier. Anfang November und zu St. Martin am 11. November steigt die Nachfrage nach Hefeteigprodukten wie den Martinsbrezeln und den Martinsgänsen. Zum Nikolaustag am 6. Dezember sind wiederum Dambedeis die Renner. Da wird viel Mehl gebracht. Für die Gänseproduktion klatscht Bäcker Michael Müller ein etwa drei Kilo schweres Teigstück auf eine Maschine und lässt ihn von dieser ausrollen. Ist der lange Teigteppich auf dem Arbeitstisch ausgebreitet, greift Müller zur Gänseform und sticht zu. Durch kräftiges Klopfen löst sich die Tiersilhouette vom restlichen Teig. Müller legt die Gans

duktionszeit, wenn zum Nikolaustag bis zu 1 000 Stück produziert werden, mit der Maschine. „Manchmal fallen dabei die Köpfe ab“, gesteht der Bäckergeselle und drückt den Hefekopf mit dem Finger wieder an den Körper . Für die Arme und Beine ritzt er mit einem spitzen Messer links und rechts in das etwa 20 Zentimeter lange Männchen. Die so abgetrennten Teigstreifen zieht Müller nach außen. Durch einen weiteren etwa fünf Zentimeter langer Schnitt teilt er den unteren Teil des Dambedeis. Mit einem Handgriff Bäckergeselle Michael Müller macht aus den Teig„mumien“ Dambedeis mit Armen und Beinen. hat das Männchen nun Beine. „Die größeren Dambedeis erhalten noch Augen und Knöpfe aus vorsichtig auf das Blech. Auf die er- Zimmertemperatur 20 Minuten auf- nelle Hilfe zurück. Diese fertigt aus Rosinen“, sagt der Bäckergeselle. ste folgen acht weitere – bis das tauen und gibt sie dann in einen so- einem runden Hefeteigfladen 30 Blech voll ist. „Jede bekommt eine genannten Gärschrank. Bei 25 Grad Teigballen. Aus Bäckerhand wird Im Gärraum können die HefeRosine als Auge rein“, sagt Müller gehen die Hefegänse dort auf. „Be- aus einem 80 Gramm schweren männchen ihr Volumen vergröund implantiert den Hefetieren die vor es in den Ofen geht, bestreiche Ball eine Teigrolle. Geübt drückt ßern. „Sie sind dort etwa 20 MiAugen. ich sie mit Ei und streue Hagelzu- Müller die linke Handkante in die nuten – je nach dem wie warm Ihre goldgelbe Farbe erhalten sie cker als Flügel darauf“, sagt Müller. Rolle, wodurch eine Kerbe entsteht oder kalt der Teig bereits ist. Das erst am folgenden Tag. Bis dahin Nach den Gänsen kommen die – der Hals des künftigen Dambed- hängt auch vom Wetter ab.“ Auch müssen sie im Gefrierschrank aus- Teigmännchen, die in der Region eis. Nach der groben Formgebung sie bekommen einen Ei-Anstrich harren. Etwa eine Dreiviertel Stun- Dambedeis genannt werden. An- lässt Müller die Männchen ruhen bevor sie bei 180 Grad etwa zehn de vor dem Backen holt der erfah- ders wo sind sie als Stutenkerl oder und aufgehen. Dann werden sie Minuten goldgelb bräunen. Und rene Bäckergeselle die Gänse aus Stutenmann bekannt. Auch hier platt gemacht: entweder mit dem dann in den Vitrinen ausgestellt dem kalten Schrank, lässt sie bei greift Michael Müller auf maschi- Wallholz oder in der Hauptpro- werden. FOTO I FRITZ

Ettlingen. Sie liegen bereits in den Vitrinen – die goldgelben Martinsgänse und Dambedeis. Boulevard Baden hat einem Ettlinger Bäcker über die Schulter geschaut, wie dieser die Herbst-/Winterspezialitäten herstellt.

Anzeige

Spielzeug gegen Fitnesswochen

Sturmboot bei Oldtimertreff

Karlsbad (bb). Leider kann nicht jedes Kind Weihnachten zu Hause feiern. Aus diesem Grund hat sich der Vitalclub entschlossen, krebskranken Kindern, die das Familienfest im Krankenhaus verbringen müssen, eine Freude zu bereiten und sich mit einer Spielzeug-Spende zu engagieren. Bei der Aktion „Nikotausch“ werden Kinderspielzeuge ab sofort bis zum Nikolaustag am 6. Dezember um 16 Uhr beim Vitaclub im Industriegebiet Karlsbad-Ittersbach gegen Fitnesswochen getauscht. Ob Kuscheltier, Puppe, Game Boy,

Karlsbad (bb). Am Sonntag, 7. November, sind historische Einsatzfahrzeuge in Karlsbad-Langensteinbach Gewerbegebiet „Schießhüttenäcker“ zu Gast. Die alten Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr, Sanitäter, Polizei, Technisches Hilfswerk (THW), Katastrophenschutz und Bundeswehr haben viele Jahre gedient und zuverlässig ihre Arbeit gemacht. „Sie sind stumme Zeugen der bundesdeutschen ´Wirtschafts-Wunder-Zeit´, des ´Kalten Krieges´ und mobiles Werkzeug vorbildlicher Pflichterfül-

Auto, Ball, Jojo, Kartenspiel oder Puzzle – es ist alles willkommen, was Kinderherzen höher schlagen lässt. Wichtig ist, dass alle Spielzeuge gut erhalten sind. Als Dankeschön sponsert der Vitalclubclub jedem Spender eine Woche Fitness pro Spielzeug (maximal zwei Wochen). Die Fitnesswochen, inklusive Start Checkup und Trainingseinweisung, können vom Spender selbst eingelöst oder an eine andere Person übertragen werden. Am 7. Dezember nimmt Silke Abercrombie aus Ittersbach die gesam-

melten Spielzeuge entgegen. Sie engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich für krebskranke Kinder und sammelt Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe. „Wir sehen das Engagement für Kinder in Notsituationen als eine schöne und wichtige Aufgabe. Wir wollen, dass Weihnachten möglichst für jedes Kind ein Fest der Freude ist und hoffen auf die rege Beteiligung vieler Spender“, so Andreas Erlenmaier und Belinda Abel, Inhaber des Enorm in Form Vitalclubs. Weitere Infos gibt es unter www.enorminform.de

lung zum Wohle unserer Gesellschaft“, meldet Organisator Rainer Warzecha. Besucher können unter anderem einen seltenen Großraumkrankenwagen der ehemaligen Schutzpolizei Karlsruhe aus dem Jahr 1961 (FORD FK 3500-V8), ein Original Ex-Bundeswehrauto Union Munga 91/4, Baujahr 1960, sowie ein Ex-BundeswehrSturmboot der Flusspioniere am Rhein bestaunen. Zudem präsentieren sich Reservisten der Bundeswehr an einem Informationsstand.

Hefeteig für Martinsgans, Martinsbrezel und Dambedei Ettlingen (bb). Um auch zu Hause die herbst- und winterlichen Leckereien auszuprobieren, hat die Ettlinger Bäckerei Reuss Boulevard Baden ihr Rezept für Dambedeis verraten. Aus dem Hefeteig kann man aber ebenso Martinsgänse oder -brezeln formen. Zutaten: 1 000 g Weizenmehl (Type 550) 500 ml Wasser 150 g Zucker 150 g Butter 60 g Hefe 20 g Salz Vanillearoma Zubereitung: Aus den Zutaten einen Hefeteig herstellen. Aus der Teigmenge kann man etwa 30 kleine Dambedeis machen. Diese mit Eigelb bestreichen und bei 180 Grad goldbraun backen.

FOTO I FRITZ

I Die Dambedei- und Martinsgansherstellung einer Ettlinger Bäckerei

Wenn die Natur ruft Region (bb). Die traumhafte Färbung des Waldes und die angenehmen Temperaturen locken in die Natur. Doch wohin und welche Route? Da könnte die MTB-Karte mit ihren neun Tourenvorschlägen Abhilfe schaffen. Ob die Kreuzelberg Tour oder die große FelsenRunde, ob die Wattkopf-Tour oder zur großen Wiese ins Eyachtal: für jeden Anspruch und für jedes Können gibt es Empfehlungen. Auf den neun einzelnen Karten gibt es jeweils ein Bild mit Hinweis auf die Länge und den Gesamtanstieg der Tour sowie hilfreiche Wegbeschreibungen. Die Tourenvorschläge sind mit ihren jeweiligen Kennziffern auf der übersichtlich gestalteten Landkarte im Maßstab 1 : 30 000 eingezeichnet. Die Karte ist GPS-geeignet. „Mit dem Mountainbike rund um Bad Herrenalb, Dobel und Ettlin-

FOTO I BB

BOULEVARD BADEN I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang

gen“ für den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord kann man bei der Stadtinformation Ettlingen für 6,90 Euro erwerben.


8 I GESCHÄFTSWELT

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang

I „La Casetta del Caffé“

GUT BERATEN

I Liede GmbH in Karlsruhe

Weingarten (bb). Bei „La Casetta del Caffé“, dem kleinen Caffé-, und Schokoladenparadies im Herzen von Weingarten, sind die fleißigen Mitarbeiter dieser Tage im logistischen „Pack-Wahn“. Zu Weihnachten lassen zahlreiche Firmen aus Nah und Fern hier ihre Kundengeschenke zusammenstellen. Und täglich werden es mehr; aber wirklich hektisch wird hier niemand. „Es ist für uns ein enormer Kraftakt, aber auch eine Leidenschaft, denn unsere Geschenke sind individuell und unser Markenzeichen“, so Inhaber Patrick Linke. 200 Geschenke zu zehn Euro, 30 Geschenke zu 40 Euro per UPS nach Amsterdam und immer wieder mal ein kleines Geschenk vom Enkel für seine Oma; Bei „La Casetta del Caffé“ ist alles machbar – wenn sich der Kunde erst einmal entschieden hat. Bei einem riesigen – und gerade zu Weihnachten – ein-

Karlsruhe (bb). Seit 1990 ist die Firma Liede GmbH in Karlsruhe im Hausverwaltergeschäft tätig. Mit zurzeit sieben Mitarbeiten verwaltet die Firma Liede rund 2.000 Wohnungen. Selbstverständlich ist die ständige Erreichbarkeit. Von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr ist das Büro ständig besetzt. Außerhalb dieser Zeiten kann man die Firma Liede unter zwei Mobilfunknummern rund um die Uhr erreichen. Die laufende, monatliche Kontrolle der Objekte sichert dem Eigentümer, dass Reparaturen sofort erkannt und behoben werden. Ein fest eingestellter Hausmeister kann Kleinreparaturen sofort beheben. Ab Januar 2011 wird die Firma Liede auch eine Vollbetreuung der Objekte anbieten. Die Ausführung der Hausreinigung, die

Bei „La Casetta del Caffé“ gibt es bestimmt das passende Weihnachtsgeschenk.

zigartigen Caffé-, und Schokoladensortiment nicht immer einfach. „Wenn es nicht wieder eine Flasche Wein sein soll, sondern etwas individuelles, dann kommen die Kunden zu uns!,“ so Patrick Linke und meint weiter: „Wir bestellen bei un-

seren Chocolatiers im In-, und Ausland just-in-time, alles andere wäre Wahnsinn.“ Firmenkunden werden gebeten, einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren. Infos: www.kaffee-schokolade.de

FOTO I BB

„Wir übernehmen auch Ihr Haus“

FOTO I BB

Süße Geschenke aus Weingarten

Klaus Liede hat die Firma vor 20 Jahren gegründet.

Pflege der Außenanlagen und der Winterdienst werden dann mit eigenen Angestellten oder Subunternehmen ausgeführt. So bleibt die komplette Objektbetreuung in einer Hand. Obwohl die Firma Liede einen

Service bietet, der nicht von vielen Verwalterfirmen angeboten wird, liegen die Verwaltungskosten noch immer unter dem Branchendurchschnitt. Infos: www.hausverwaltung-liede.de

I Stufenlos startet neue Veranstaltungsreihe

I Die Hülle in wohngesundem Lifestyle

Daheim ist Daheim

Dekor-Lehmputz in Trend

Samstag, 13. November, von 15 bis 17 Uhr seine neue Informationsreihe, die sich ausschließlich auf barrierefreies und altersgerechtes Wohnen konzentriert. Bei der ersten Veranstaltung am 13. November wird Christine Beller, Architektin und Sachverständige für barrierefreies Planen und Bauen im Stufenlos Lift-Zentrum Karlsruhe, in ihrem Vortrag „Wohnen im Alter“ über Wohnanpassungen informieren, die die eigenen vier Wände wieder sicher und barrierefrei werden lassen. Daneben hält Torsten Preiß von der Firma Stufenlos einen Vortrag zum Thema „Treppen- und Rollstuhllifte in den eigenen vier Wänden“.

Malsch (bb). Ausgehen ist out, daheim bleiben ist in. Und wer viel Daheim ist, will es schön haben. Dort, wo er die meiste Zeit verbringt, will er aber auch gesund wohnen. Farbige Dekorlehmputze für Innenräume bieten hier Erstaunliches. Ob modern, klassisch oder mediterran, ob ruhig oder schrill, ob rustikal oder elegant – die Gestaltungsmöglichkeiten mit dem neuen farbigen Lehmputz Capriccio sind bei über 100 verschiedenen Farbvarianten vielfälBaden-Baden (bb). Als erstes Spa in Deutschland tet Anwendungen aus der ganzen Welt, zum Bei- tig. „Als Malerin bleiben mir mit bietet Purezense orientalische Massagen, Free- spiel die unbekannte Freehandsmassage. Öle, Cre- Capriccio so viele Möglichkeiten, handsmassage, Voya-Algenbehandlungen für Ge- mes, Seifen aus dem Orient entführen mit ihren Düf- dass ich voll und ganz auf die Kunsicht und Körper und vieles mehr. Am kommen- ten in das Morgenland. Das Spa befindet sich in denvorstellung eingehen kann“, den Samstag, 13. November, kann man den ex- der Fußgängerzone Baden-Badens, in architekto- weiß Malermeisterin Andrea Weklusiven Hamam-Bereich, sechs Massagestatio- nisch reizvollen Jugendstilräumen. Fünf Mitarbei- ber zu berichten. Der Eintritt ist selbstverständlich nen und das orientalisch-moderne Ambiente in ter bilden das Team um die holländischen Inhaber Der Dekorputz aus Lehm verbesfrei. Infos und Anmeldung unter wunderschön gestalteten Räumlichkeiten von 9 bis Hanneke Cramer und Hubert van Delft. sert das Raumklima, weil er in sehr 07 21 7 83 12 40. hohem Maße Feuchtigkeit aus der 19 Uhr kennenlernen. Das Purezense DaySpa bie- Infos: www.purezense.de FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Jeder Mensch hat unterschiedliche Ansichten vom Leben und Wohnen – besonders im Alter. „Unabhängig und selbständig, ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein“, möchten die meisten leben, so Stufenlos-Geschäftsführer Torsten Preuß. Was passiert aber, wenn die körperlichen Einschränkungen belastender werden und so das Leben in den eigenen vier Wänden nicht mehr so leicht fällt? Dann ist es Zeit für eine Anpassung des Wohnumfeldes, die für Barrierefreiheit sorgt. Oftmals lässt sich die eigene Wohnung mit geringem Aufwand so umgestalten, dass man auch im Alter seine Unabhängigkeit weiterhin genießen kann. daheim-ist-daheim – unter diesem Motto startet die Firma Stufenlos im Lift-Zentrum Karlsruhe am

Tag der offenen Tür bei Purezense

Raumluft aufnimmt, diese speichert und bei Bedarf wieder abgibt. So funktioniert Lehmputz wie ein Klimapuffer. Capriccio ist absolut emissionsfrei und geruchsneutral. „Vor allem der hohe Stand der technischen Entwicklung macht Lehmputze zu perfekten Designoberflächen“, betont die Lehmputz-Expertin aus Malsch. Zudem sei Lehmputz in dieser Form bei ihr ein echtes Trend-Produkt, weil er gleich zwei Verbraucherwünsche erfülle: Kreativität und Wohngesundheit. Die verschiedene Designs und Oberflächen können in der Musterwohnung besichtigt werden. Das Unternehmen Weber Raum & Farbe hat sich auf das fugenlose Bad und auf natürliche Dekorative Wandoberflächen spezialisiert. Infos: www.das-fugenlose-bad.de

Blickfang! Werbung auf dem Video-Board. Bei Interesse: Tel. (07 21) 37 19-0 Fax (07 21) 37 19-3 00 www.roeser-media.de

Was woanders steht, lesen Sie auch bei uns. Wetten?“ www.boulevard-baden.de


SPORT I 9

BOULEVARD BADEN I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang

Wir verlosen in Kooperation mit Krombacher – Offizieller Partner der Bundesliga – zwei Karten für das nächste Heimspiel gegen Erzgebirge Aue. E-Mail an verlosung@ boulevardbaden.de, Stichwort: „KSC-Karten“.Einsendeschluss:Mittwoch, 10. November

FOTO I BB

2 Karten für KSC - Erzgebirge Aue zu gewinnen

. 6a ! 76327 Pfi

» www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

I KSC-Präsidium

IST ES NICHT MERKWÜRDIG, DASS JEDEN TAG GENAU SO

Wellenreuther tritt mit Team zur Wahl an

ZEITUNG PASST?

schlecht gelaufen war. Diesen Stil wolle man beim KSC nun beibehalten. Gegen Ende der Pressekonferenz dann verkündete er, dass er für das Präsidentenamt kandidiere. Sofern die Mitglieder ihm das Vertrauen aussprechen, werde er die Aufgabe annehmen. Er brauche aber ein entsprechendes Team, das dabei zum Wohle des KSC mitarbeite. Um den KSC voran zu bringen, habe man mit Georg Schattling, ehemaliger Revisor des KSC, und Günter Pilarsky, Cronimet, die als Vizepräsidenten mit ihm antreten, die notwendigen Kompetenzen mit einem Juristen, einem Unternehmer und einem Wirtschaftsprüfer vereint. Man werde streitigkeit mit Ex-Manager Rolf aber nur als Team die Aufgabe Dohmen durch eine „faire außer- übernehmen. Werden sich die gerichtliche“ Einigung machen. Mitglieder gegen einen der KanEs ging darum, dass der KSC didaten entscheiden, so nehmen Dohmen nach seiner Freistellung die anderen das Amt nicht an. Die keine Prämien mehr bezahlt hat- Entscheidung liege nun bei den te. Mitgliedern, die in der außerorEbenso stilvoll habe man sich von dentlichen MitgliederversammTrainer Markus Schupp getrennt, lung am 17. November entscheinachdem es sportlich mehr als den. FOTO I BB

Karlsruhe (mia). Die Zeit seit seinem „Amtsantritt“ als Notpräsident war für Ingo Wellenreuther keineswegs vergnügungssteuerpflichtig. „Es waren sechs sehr harte Wochen. Wir, Vizepräsident Rolf Hauer und ich, haben schon sehr viel erreicht und daher möchte ich der Öffentlichkeit einige konkrete Informationen geben.“ So zog er am Freitag eine erste Bilanz seiner Notpräsidentschaft und präsentierte zahlreiche Ergebnisse. Als erstes könne er die „erlösende Nachricht“ geben, die DFL habe mündlich zugesagt, dass der KSC die Nachlizenzierung bestanden habe und ohne Punktabzug, Geldstrafe oder sonstige Sanktionen die Lizenz behalten dürfe. Auch die Geldsorgen des Zweitligavereins könnten sich verkleinern. Die Banken, die bisher schon den KSC unterstützten, erhöhten ihre Kreditlinie um 1,5 Millionen Euro und auch private Sicherheitengeber konnten mit Ausfallbürgschaften in Höhe von ebenfalls 1,5 Millionen Euro ge-

VIEL PASSIERT, WIE IN DIE

Ingo Wellenreuther bewirbt sich um das Amt des KSC-Präsidenten.

wonnen werden. Dankbar sei er zudem für weitere 300 000 Euro Sponsorengelder, die man zusätzlich akquirieren konnte. Dies habe in der Wirtschaft hoffentlich eine Signalwirkung, so Wellenreuther. „Wir haben viel Vertrauen aufbauen können.“ Er bedanke sich bei allen Unternehmen und Banken, die den

Verein unterstützen und auch bisher unterstützt haben und ihm das Vertrauen aussprechen. Dass man Ruhe in den Verein bringen wolle und auch gebracht habe, zeige das große Vertrauen aus der Wirtschaft. Einen weiterer Schritt in die richtige Richtung konnte das Notpräsidium auch durch die Beilegung der Rechts-

Mainz lässt weiter Federn Freiburg (mm). Der SC Freiburg hat den FSV Mainz 05 auf den Boden der Tatsachen zurück gebracht. Nachdem die Mainzer in der vergangenen Woche gegen den Tabellenführer Dortmund verloren haben, musste der selbsternannte „Karnevalsverein“ gestern ohne Punkte aus Freiburg nach Hause fahren. Den Siegtreffer für die Breisgauer erzielte Cissé in der 64. Minute per Foulelfmeter. Gestaltete sich die Partie bis dahin recht offen und abwechslungsreich, fehlte den Gästen nach dem Rückstand der unbedingte Wille zum Ausgleich. Mit einem glücklichen 3:3 reiste der FC Bayern München aus

Mönchengladbach ab. Der Rekordmeister, der nach den jüngsten Erfolgen gegen Bremen und Freiburg zum Angriff geblasen hatte, musste gestern einen

Pfosten gesetzt, wäre die Partie wohl anders ausgegangen. So aber brachten Reus (56.) und de Camargo (60.) die Borussen mit 3:2 in Front. Die Bayern kamen erst in der Schlussphase durch Lahm (84.) zum letztendlich www.baden-fanartikel.de schmeichelhaften Remis. Der Hamburger SV besiegte 1899 Hoffenheim danke einer LeisDämpfer einstecken. Beim Ta- tungssteigerung im zweiten bellenletzten gerieten die Bayern Durchgang mit 2:1, Frankfurt bereits nach fünf Minuten durch kam gegen Wolfsburg zu einem Herrmann in Rückstand. Gomez ungefährdeten 3:1-Erfolg und (11.) und Schweinsteiger (40.) Nürnberg schlug den 1. FC Köln sorgten aber noch vor der Pause mit 3:1 und feierte den dritten für die Bayern-Führung. Hätte Sieg in Folge. Bereits am Freitag Schweinsteiger in der 43. Minu- gewann Schalke 04 gegen Aufte den Strafstoß nicht an den steiger St. Pauli mit 3:0.

Litauer soll BG auf Trab bringen wenig entschädigen. Andererseits wurde nach Spielende bekannt gegeben, dass der Litauer Algirdas Milonas den Posten als Headcoach übernehmen wird. „Er ist ein ausgewiesener Basketball-Fachmann. Er war einige Jahre für die U18 und U20-Na-

FOTO I ORTY

Karlsruhe (pas). Der vergangene Dienstag war für die BG Karlsruhe ein erfolgreicher Tag. Einerseits konnten der BasketballProA-Ligist seine Fans mit einem überzeugenden Derby-Sieg gegen die Kirchheim Knights für den misslungenen Saisonstart ein

BG-Headcoach Algirdas Milonas.

tionalteams von Litauen verantwortlich und ist in der Lage, ein längerfristiges Konzept zu entwickeln“, begründet BG-Geschäftsführer Matthias Dischler die Entscheidung. Auch in der deutschen Basketballszene hat der 48-Jährige als Co-Trainer und Headcoach des Bundesligisten Eisbären Bremerhaven schon einige Erfahrungen gesammelt. Der Neue an der Seitenlinie hat bereits eine klare Vorstellung wohin die Reise in dieser Saison gehen soll: „Ich möchte das zu Saisonbeginn ausgegebene Ziel, mehr als Platz Fünf zu erreichen, trotz des schlechten Saisonstarts schaffen“, so Milonas. Seine Arbeit hat er direkt am Mittwoch nach dem Heimspiel aufgenommen. Zurück ins zweite Glied rutscht dafür Interimscoach Uli Himstedt, der „damit sehr gut leben kann. Natürlich möchte ich irgendwann einmal einen Job als Cheftrainer, aber ein erfahrener Coach wie Algirdas Milonas ist sicher in dieser Situation das Beste für die Mannschaft.“ Eine Eingewöhnungszeit wird für das Trainerteam zudem nicht nötig sein, da sich beide aus ihrer gemeinsamen Bremerhavener Zeit bestens kennen. Zu einigen „Umstellungen auf Zeit“ kommt es in der Geschäftsstelle der BG. Da Geschäftsführerin Julie Hüvel Mutterfreuden entgegen sieht, wird Dischler sich wieder vermehrt auch dem operativen Geschäft widmen. !

ANONYM

1. BUNDESLIGA FC Schalke 04 – FC St. Pauli Hamburger SV – 1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg Bor. M'Gladbach – Bay. München SC Freiburg – 1. FSV Mainz 1. FC Nürnberg – 1. FC Köln Hannover 96 – Borussia Dortmund Bay. Leverkusen – 1. FC K'Lautern VfB Stuttgart – Werder Bremen PLATZ VEREIN

1. 2. 3. 4. 5. 6. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.

2. BUNDESLIGA 3:0 2:1 3:1 3:3 1:0 3:1 So. So. So.

SPIELE TORE PKTE.

Borussia Dortmund 10 1. FSV Mainz 05 11 Eintracht Frankfurt 11 1899 Hoffenheim 11 Bayer Leverkusen 10 Hamburger SV 11 1. FC Nürnberg 11 SC Freiburg 11 Bayern München 11 Hannover 96 10 Werder Bremen 10 VfL Wolfsburg 11 FC St. Pauli 11 1. FC Kaiserslautern 10 FC Schalke 04 11 1. FC Köln 11 VfB Stuttgart 10 Bor. M'Gladbach 11

23:7 19:11 20:11 22:15 19:15 17:15 17:15 17:18 15:13 13:16 19:21 18:19 12:18 13:18 13:17 13:22 16:19 17:33

25 24 19 18 18 18 18 18 16 16 14 13 13 10 9 8 7 7

VfL Bochum – FSV Frankfurt 1:0 Erzgebirge Aue – Fortuna Düsseldorf 1:0 FC Ingolstadt – Energie Cottbus 1:2 FC Augsburg – Arminia Bielefeld 3:0 MSV Duisburg – SpVgg Gr. Fürth 2:0 SC Paderborn – Hertha BSC So. 1860 München – Alemannia Aachen So. 1. FC Union Berlin – RW Oberhausen So. VfL Osnabrück – Karlsruher SC Mo. PLATZ VEREIN

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.

SPIELE TORE PKTE.

Hertha BSC 10 Erzgebirge Aue 11 MSV Duisburg 11 Energie Cottbus 11 FC Augsburg 11 SpVgg Greuth. Fürth11 FSV Frankfurt 11 TSV 1860 München 10 Alemannia Aachen 10 VfL Bochum 11 RW Oberhausen 10 SC Paderborn 07 10 VfL Osnabrück 10 1. FC Union Berlin 10 Fortuna Düsseldorf 11 Karlsruher SC 10 FC Ingolstadt 04 11 Arminia Bielefeld 11

20:6 15:7 21:8 23:17 20:11 15:11 12:10 15:10 15:13 13:14 9:13 10:12 16:20 11:16 7:17 14:26 10:21 8:22

26 26 24 22 19 19 18 16 16 16 14 10 10 9 9 8 4 4


10 I SPORT

BOULEVARD BADEN I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang

OBERLIGA BA-WÜ

I 1. Platz an Durlacher Turnados

„Großer Stern des Sports in Bronze“

Die Turnados haben die Chance auf den Silbernen und auch den Goldenen Stern des Sports

ihrem Wettbewerbsbeitrag für die Auszeichnung um Silber auf Landesebene qualifiziert. Die Plätze zwei und drei belegten

die Vereine TSV Karlsruhe-Rintheim 1896 und die Handballspielgemeinschaft PSV/SSC Karlsruhe. Auch sie erhielten jeweils einen

„Stern des Sports“ in Bronze und ein Preisgeld von 1.000 Euro beziehungsweise 500 Euro. Die Turnerschaft Durlach 1846 er-

hielt mit ihrem Projekt „Durlach Turnados“, einem integrativen Handballprojekt für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, die Bestnote und erklomm dadurch Platz eins. Der zweitplatzierte TSV KarlsruheRintheim 1896 engagiert sich besonders für Kinder und Jugendliche mit seinem Vereinsangebot „Bewegung und Gemeinschaft – Sport und soziales Miteinander beim TSV Rintheim“ und die Handballspielgemeinschaft PSV/SSC Karlsruhe kam mit ihrem Angebot „BeachSport-Kids“ im Wohngebiet Geroldsäcker auf den dritten Platz. Insgesamt hatten sich 15 Vereine aus der Region Karlsruhe beteiligt. Bei der großen Abschlussgala der „Sterne des Sports“ in Berlin am 7. Februar 2011 wird Bundespräsident Christian Wullf persönlich die Bundessieger des Wettbewerbs auszeichnen.

„In den Alltag zurückkommen“

Hannawald wird ein Löwe

Karlsruhe (mia). Wenn am Montagabend (20.15 Uhr) der Karlsruher SC gegen VfL Osnabrück aufläuft, sitzt Markus Kauczinski auf der Trainerbank, was für den Trainer der zweiten Mannschaft „nichts Neues“ ist. Bereits nach der Trennung von Trainer Ede Becke agierte Kauczinski als Interimstrainer. Die ersten Tage seien von der Trennung von Markus Schupp geprägt gewesen. „Das ging an der Mannschaft nicht spurlos vorüber.“ Vor allem, weil „sie auch ihren Teil dazu beigetragen hatten“. Die Augen richten sich aber auf das kommende Spiel. Sein Appell an die Mannschaft, das „Gewesene abhaken und in den Alltag zurükkkommen“. Der Einsatz der Mannschaft stimme, so der Interimstrainer. 4-4-2 halte er für eine gute Basis, aber mit Variationen, das Personal

Kronau (bb). Die Rhein-Neckar Löwen haben auf die Verletzung ihres Torhüters Henning Fritz, der sich einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen hat, reagiert und Chrischa Hannawald unter Vertrag genommen. Der 39-jährige Hannawald ist als Co- und Torwarttrainer beim Zweitligisten Bergischer HC tätig und wird nun für die nächsten Partien zum Backup für die Nummer eins der Rhein-Neckar Löwen, Slawomir Szmal. „Wir freuen uns, dass Chrischa uns in den nächsten Spielen unterstützen wird. Zudem bedanken wir uns auf diesem Wege beim Bergischen HC, dass er Hannawald für diese Aufgabe freigestellt hat“, sagt Löwen-Manager Thorsten Storm. Damit wird Hannawald seiner Rolle als Feuerwehrmann erneut gerecht. Denn bereits nachdem der ehemalige Nationaltorhüter

FOTO I MON

sitzt seine Gelbsperre ab. „Ich glaube, dass die Mannschaft“ aus der unteren Tabellenregion „wieder heraus will“, das müsse sie nun beweisen. Im nächsten Gegner Osnabrück sieht er eine kampfstarke und nach vorne schnelle Mannschaft, die aber auch Schwächen in der Defensive habe. „Es wird ein unbequemer Gegner, aber natürlich sei sein Ziel, zu gewinnen.“ Für seine Aufstellung schaue er sich Interimstrainer Kauczinski ist mor- die letzten Trainingseinheiten an gen Chef an der Linie. und bewerte die Leistung und den Willen der Spieler. Als ersten Torwart hat er Luis Robles, wie auch gebe es her, auch wenn der KSC Schupp schon davor, fest gesetzt. wieder viele Verletzte in seinen Rei- Für die Position des Zweiten müshen hat. So fallen Godfried Adu- sen sich Jeff Kornetzky und Maobe, Marco Engelhardt, Anton thias Moritz beweisen. StreitigkeiFink, Niklas Tarvajärvi, Kristian ten vor seiner Zeit interessieren ihn Nicht, Christian Timm, Christop- nicht: „Was war, interessiert mich her Nguyen und Massimilian Por- nicht. Jede Schuld ist abgegolten. cello verletzt aus. Michael Mutzel Nun entscheidet die Leistung.“

PLATZ VEREIN

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19.

REGIONALLIGA SÜD 0:0 1:2 0:0 0:0 1:4 1:0 2:1 2:1 5:1

SPIELE TORE PKTE.

FC Nöttingen 14 TSG Balingen 15 SV Waldh.Mannheim14 SpVgg Neckarelz 15 FV Illertissen 16 FC 1908 Villingen 14 Stuttgarter Kickers II 14 FC Astoria Walldorf 15 SGV Freiberg 15 1. FC Norm. Gmünd15 Kehler FV 14 VfL Kirchheim/Teck 15 SSV Reutlingen 14 Bahlinger SC 1929 14 FSV Hollenbach 14 VfB Neckarrems 15 ASV Durlach 16 SV Linx 14 TSG Weinheim 15

30:11 24:16 22:12 20:13 27:16 19:17 19:15 23:18 24:23 22:22 28:26 20:20 23:23 18:17 18:21 17:32 17:33 12:26 10:31

33 29 28 26 25 25 24 21 21 21 20 19 17 14 13 12 12 9 8

FOTO I HINTE

Karlsruhe/Rheinstetten (bb). KSC-Profis in Aktion: Dieses Mal nicht auf dem grünen Rasen im Wildparkstadion, sondern am KSC-Stand auf der offerta in Rheinstetten. Massimilian Porcello und Andreas Schäfer gaben für eine Stunde in Halle 1 Autogramme. Am Freitag haben dann KSC-Kapitän Alexander Iashvili sowie Mittelfeldmann Timo Staffeldt von 14 bis 15 Uhr Autogramm-

wünsche erfüllt. Gestern waren die Youngsters Matthias Zimmermann und Stefan Müller an der Reihe. Darüber hinaus wartet auf die sport- und fußballbegeisterten offerta-Besucher auf der KSCFläche in der Halle 1 der Messe Karlsruhe (Stand 42) unter anderem eine große Fotoaktion, bei der sich Messebesucher attraktive Preise sichern können. Hierbei können sich die Besu-

cher im Rahmen der Aktion „Handwerk pusht Nachwuchsfußball“ als Teil des aktuellen Plakatmotivs ablichten lassen. Daneben gibt es natürlich die aktuelle Fanartikel-Kollektion mit Trikots, Schals, Außergewöhnlichem wie KSC-Gartenzwerg oder KSC-Waffeleisen und natürlich vielen attraktiven Schnäppchenangeboten und allem, was das KSC-Fanherz begehrt.

PLATZ VEREIN

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.

SPIELE TORE PKTE.

KSV Hessen Kassel 15 32 :20 1899 Hoffenheim II 15 37 : 16 SpVgg G. Fürth II 15 31 : 19 Eintr.Frankfurt II 14 28 : 18 SV Darmstadt 98 15 20 : 18 SC Freiburg II 14 28 : 20 Karlsruher SC II 15 22 : 18 1860 München II 15 26 : 24 FC Memmingen 15 21 : 24 FC Nürnberg II 15 18 : 20 SG Sonn.Großaspach 15 14 : 17 Stuttgarter Kickers 14 17 : 17 SSV Ulm 1846 15 23 : 31 SC Pfullendorf 15 18 : 23 FSV Frankfurt II 15 15 : 23 SpVgg Weiden 15 13 : 24 Wormatia Worms 15 15 : 29 SV Wehen Wiesb. II 14 17 : 35

33 27 26 25 25 24 24 24 22 21 20 19 17 15 13 13 12 10

Rani tippt erneut auf eine KSC-Niederlage

im Sommer 2008 seine Karriere beim TV Großwallstadt beendet hatte, kehrte er wenig später in den Kasten zurück – Verletzungssorgen beim Bergischen HC waren verantwortlich dafür. Der gleiche Grund führte den 1,88 Meter großen und 102 Kilogramm schweren Hannawald im Dezember 2009 zum HSV Hamburg, wo er damals den verletzten Johannes Bitter vertrat. Nun will der Keeper den RheinNeckar Löwen helfen: „Das ist natürlich ein absolutes Highlight für mich, doch noch einmal Bundesligaluft zu atmen. Und ganz klar, noch einmal gegen meinen ExKlub aus Großwallstadt aufzulaufen, motiviert mich natürlich zusätzlich ungemein. Ich freue mich auf diese Aufgabe“, erklärt Hannawald, der als Bergischer Löwe nun für eine gewisse Zeit zum Rhein-Neckar Löwen wird.

KSC-Profis auf der offerta in Aktion Erste Saisonniederlage

Massimilian Porcello und Andreas Schäfer gaben am Mittwoch auf der offerta Autogramme.

Karlsruher SC II – 1899 Hoffenheim II 1:0 SpVgg Weiden – SSV Ulm 1846 2:1 FC Memmingen – SC Pfullendorf 4:1 Wormatia Worms – SG S. Großaspach1:1 FSV Frankfurt II – SV Darmstadt 98 0:1 Hessen Kassel – 1860 München II 4:2 SpVgg Gr. Fürth – 1. FC Nürnberg II 6:1 Eintracht Frankfurt II –Stuttg. Kickers So. SC Freiburg II – SV Wehen Wiesb. II So.

FOTO I NIKOLAJ

Während des Heimspiels des Karlsruher SC gegen den TSV 1860 München am 30. Oktober konnte Vereinsvorstand der Turnerschaft Durlach Mathias Tröndle den „Großen Stern des Sports in Bronze“ von Gerhard J. Rastetter und Wolfgang Knobloch, Vorstandsmitglieder der Volksbank Karlsruhe, entgegennehmen. Die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung ist zugleich die Eintrittskarte für die nächste Runde im Wettbewerb um die „Sterne des Sports“ in Silber. Als Erstplatzierter auf kommunaler Ebene hat sich die Turnerschaft Durlach 1846 mit

FOTO I BURST, VOLKSBANK

Karlsruhe-Durlach (bb). Seit 2004 werden die „Sterne des Sports“, initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken an deutsche Sportvereine vergeben,die sich vielfach ehrenamtlich engagieren.

Stuttg. Kickers II – Wald. Mannheim SpVgg Neckarelz – FSV Hollenbach SSV Reutlingen– FV Illertissen TSG Weinheim – FC Astoria Walldorf 1. FC Norm. Gmünd – Bahlinger SC Kehler FV – VfL Kirchheim/Teck FC 08 Villingen – SV Linx TSG Balingen – VfB Neckarrems ASV Durlach – SGV Freiberg

Karlsruhe-Neureut (bb). Die zweite Mannschaft des FC Karlsruhe West war vergangene Woche zu Gast bei den Neureuter Germanen. In einem Spiel mit vielen, sehenswerten Torraumszenen hatten die Gastgeber im Abschluss Pech. Mit 0:2 unterlagen die Germanen ihren Gästen und fuhren so die erste Niederlage dieser Saison ein, welche die Germanen die Tabellenführung kostete. Am

Karlsruhe (mia). Nachdem das KSC-Orakel Rani die Niederheutigen Sonntag können die lage des Fußballzweitligisten Ruppensteinschützlinge das Karlsruher SC gegen die Löwen Blatt wieder wenden. aus München richtig vorhergeBeim Tabellenführer in Rußheim sagt hat, übte sie sich auch an geht es um 14.30 Uhr „um die diesem Mittwoch wieder im Wurst“. Möchte man im Rennen Orakeln der kommenden um die Meisterschaft weiter mit- Zweitligapartie des badischen mischen so ist in diesem Spiel Vereins. ein Dreier Pflicht. Zumal auch Vor den Augen zahlreicher der FSSV Karlsruhe lediglich staunender Kinder, tippte sie ein Punkt hinter den Neureuter auf eine Auswärtsniederlage geGermanen in der Tabelle ran- gen den VfL Osnabrück, was giert. die kleinen Zuschauer mit lau-

KSC II schlägt Hoffenheim II

ASV „zerlegt“ SGV Freiberg

Karlsruhe (mm). Rund 500 Zuschauer sahen am Freitagabend einen 1:0-Erfolg der KSC-Reserve gegen die zweite Mannschaft von 1899 Hoffenheim. Das Tor des Tages erzielte in der 44. Spielminute Timo Kern. Hoffenheim gab in der ersten Halbzeit zwar den Ton an, zwingende Chancen kamen dabei aber nicht heraus. Die hatte der KSC aber in der 23. Minute, als Zoller knapp das Tor verfehlte. In Durchgang zwei kam die Mannschaft von „Interimstrainer“ Wildersinn besser ins Spiel. Bieber verpasste es in der 63. Minute aber, die Entscheidung zu erzielen. Mit zuletzt zwei Siegen in Folge reist der KSC II am Freitag zu 1860 München II.

Karlsruhe-Durlach (mm). Die unglückliche Niederlage am vergangenen Wochenende in Nekkarrems konnte den positiven Aufwärtstrend des ASV Durlach nicht stoppen. Am Samstag gewann das Team von Rainer Krieg gegen den SGV Freiberg mit 5:1. Dabei sah es zunächst nach einer weiteren Niederlage aus. Nach 20 Minuten lag der ASV mit 0:1 zurück. Drei Minuten vor der Pause gelang Cetinkaya dann der Ausgleich. Mit drei Toren binnen fünf Minuten machten die Durlacher dann den Sack zu: Cetinkaya (53.), Nirmaier (57.) und Müller (58.) sorgten für eine 4:1Führung. In der Nachspielzeit erhöhte Striebich sogar auf 5:1.

ten KSC-Rufen beantworteten. Bis zum 17. November wird beim KSC, der sich vergangenes Wochenende von seinem Chefcoach Markus Schupp getrennt hat, Markus Kauzcinski auf der Trainerbank sitzen. Ob er und seine Elf der Elefantendame Rani das Gegenteil beweisen und einen Sieg aus Osnabrück mitbringen oder nach der dritten Niederlage in Folge wieder keinen Punkt entführen können, wird sich am Montagabend (20.15 Uhr) zeigen.

Sportjugend-Förderpreis Karlsruhe (bb). Auch die siebte Auflage des Lotto Sportjugend-Förderpreises richtet sich an badenwürttembergische Sportvereine mit vorbildlicher Jugendarbeit. Den Gewinnern winken dabei Preise im Gesamtwert von mehr als 90.000 Euro. Gefragt sind pfiffige Aktionen aus der Vereinsjugendarbeit. Prämiert werden Aktionen aus den Jahren 2009 und 2010. Aus zwölf Regionen des Landes werden je zehn Gewinner für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Plätze eins bis drei erhalten ein Preisgeld von 2.000 beziehungsweise 1.500 und 1.000 Euro. Sieben weitere Vereine können sich über Anerkennungspreise von je 400 Euro freuen. Unter den zwölf Erstplatzierten wird ein Landessieger ermittelt, der eine zusätzliche Prämie von 3.000

Euro erhält. Daneben vergibt die Jury bis zu fünf mit je 1.000 Euro dotierte Sonderpreise für Projekte, die sich in besonderer Weise mit aktuellen sportlichen oder gesellschaftlichen Themen befassen. Die Prämierung der Sieger findet im Frühjahr 2011 im Europa-Park in Rust statt – einschließlich Erlebnisaufenthalt im Freizeitpark. Die Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular für den Sportjugend-Förderpreis 2010 sind einem Faltblatt zu entnehmen, das bei der Baden-Württembergischen Sportjugend, den Sportbünden und in allen Lotto-Annahmestellen im Land erhältlich ist. Die Unterlagen und weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es auch im Internet unter www.sportjugendfoerderpreis.de. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2010.


KÖRPER & SEELE I 11

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang

I Von Pascal Schütt. Der Trend hin zum gemeinsamen Fitwerden und -bleiben zieht sich dabei durch alle Altersgruppen. Mehr und mehr ältere Menschen erkennen die Notwendigkeit, etwas für ihren Körper – und die Seele – zu tun und melden sich in den Fitnesscentern an. Besonders angesagt sind dort derzeit Programme, die sich nicht auf einzelne Muskelgruppen beschränken, sondern den ganzen Körper auf schonende

in aller Munde ist und in einem rasanten Tempo neue Anhänger findet. Es beschreibt eine Mischung aus Aerobic und Tanz, begleitet von schneller und langsamer Latino-Musik. Elemente vieler südamerikanischer Tänze wie Salsa, Samba, Merenge oder Calypso werden zu einem neuen Ganzen verschmolzen, das trotz einfacher Tanzschritte recht dynamisch und abwechslungsreich daherkommt. Was hierzulande noch als Neuheit verkauft wird, wurde bereits in den 1990er Jahren in Kolumbien erfunden. Insbesondere durch das Zusammenspiel von Musik und Tanz „verfliegt die Zeit und die Pfunde purzeln fast unbemerkt“, schwärmen Anhänger des neuen Fitness-ProGegen den Trend: Einsam Gewichte stemmen wollen die wenigsten. gramms. Ganz nach dem Motto „Tanz dich fit“ sollen heiße Rhythmen in der kalten JahresArt und Weise fordern und för- Einzug in deutsche Studios. in einer Mischung aus Tanz und zeit dafür sorgen, dass man im dern. Varianten asiatischer Doch wer auf dem neuesten Fitnesstraining. kommenden Frühjahr gar nicht Kampfsportarten wie Tae Bo Stand des Fitnesstrainings blei- Zumba heißt das geflügelte Wort, erst den Kampf mit dem Winteroder Qi Gong halten vermehrt ben will, der übt sich Ende 2010 das zur Zeit in deutschen Studios speck aufnehmen muss. FOTO I MENSI / PIXELIO.DE

Karlsruhe. Eintöniges Strampeln auf dem Rad oder monotone Übungen mit dem MP3-Player im Ohr sind out. Immer mehr im Kommen ist hingegen das gemeinsame Fitnesstraining – und dabei sind keineswegs nur die vielfältigen Kursangebote der meisten Studios gemeint. Auch das Gerätetraining oder abendliche Jogging-Einheiten absolviert eine zunehmende Zahl von Fitness-Fans in Gruppen.

FOTO I BECKER

Der Enkel schlägt den Opa „Verkehrte“ Läufer-Welt

Karlsruhe (bb). Am kommenden Mittwoch stellt der AWO-Stadtbezirk „Südwest-Weststadt“ in seiner Begegnungsstätte in der Klauprechstraße 30 ein neues Projekt vor, das junge und alte Menschen zum gemeinsamen spielen animieren soll. Unter dem Titel „Der Enkel schlägt den Opa - und die Oma macht mit...“ haben künftig verschiedene Altersgruppen mit Hilfe einer speziellen Schachschule die Möglich-

keit, binnen kürzester Zeit das Schachspielen zu erlernen. So soll das Miteinander gestärkt und das gegenseitige Verständnis gefördert werden. Unterstützt wird das Projekt vom AWO Bezirksverband Baden. Der ehemalige Karlsruher Bürgermeister und AWO-Geschäftsführer Norbert Vöhringer wird am Tag der Vorstellung daher einen symbolischen Scheck über 500 Euro überreichen.

Körper braucht auch Pause Karlsruhe (djd/pt). Laufen, Radeln, Schwimmen – für jeden vierten Deutschen rangiert Sport auf der Liste der liebsten Freizeitbeschäftigungen ganz oben. Doch gerade ambitionierte Hobbysportler, die regelmäßig bis an ihre Leistungsgrenzen gehen, bewegen sich im Risikobereich. Hier können Trainingstipps vom Profi hilfreich sein. So weiß die

aktuelle Europameisterin im Hammerwerfen Betty Heidler: Wichtig ist es, „zielgerichtet, nach neuesten trainingswissenschaftlichen Erkenntnissen zu trainieren“ und „einen möglichst schonenden Umgang mit seinem Körper“ zu pflegen. Auch sei es notwendig und leistungsförderlich, dem Körper die notwendigen Ruhephasen und Erholungspausen zu gönnen.

Karlsruhe (bb). Wer Sportler wie den Österreicher Johannes Gosch oder den Deutschen Thomas Dold beim Training beobachtet, kommt sich vor, als hätte er eben die Rückspultaste des eigenen Lebens betätigt. Während OttoNormal-Jogger froh ist, nach monatelangen Vorbereitungen einen Marathon erfolgreich zu beenden, nimmt Gosch die 42,195 Kilometer einfach mal rückwärts laufend unter die Sohlen – und das sogar schneller als viele, die „richtig“ herum laufen. Doch was auf den ersten Blick wie die verlorene Wette eines Sportstudenten in einer langen Partynacht klingt, ist eine durchaus ernst zu nehmende Fitness-Alternative und findet weltweit immer mehr Anhänger. Das so genannte „Retrorunning“ kann innerhalb kurzer Zeit zur Verbesserung der Koordination, des Gleichgewichtsgefühls und der Körperhaltung führen. Zudem sei „Rückwärtslaufen knieund rückenschonender und verursacht – sofern man nicht hinfällt – keinerlei körperliche Schäden“, wie Gosch in seinem Buch „Kreativ LAUFen“ beschreibt. Auch viele Ärzte und Physiotherapeuten sind von der Wirksamkeit überzeugt. So wird das Rükkwärtslaufen in den USA als unkonventionelles Reha-Programm nach Operationen an Kreuzbändern oder Achillessehnen ange-

wandt. Unter Fachleuten umstritten ist allerdings, ob der Kalorienverbrauch tatsächlich höher liegt als beim Vorwärtslaufen, wie teilweise berichtet wird. Die Geschichte des sportlichen Rückwärtslaufens beginnt keineswegs erst in den vergangenen Jahren. Bereits 1826 wurde der ungewöhnliche Laufstil erstmals schriftlich erwähnt. In den 1990er Jahren fand in Italien der erste Wettkampf auf europäischem Boden statt. Mittlerweile werden rund um den Globus Läufe und selbst Weltmeisterschaften ausgetragen. Große Erfolge verzeichnen dabei auch die deutschen Athleten. Allein fünf Weltrekorde zwischen 400 Metern und einer Meile hält Dold, der zudem noch zu den besten Treppenläufern der Welt zählt. Die einzige, vom „normalen“ Lauf abweichende Regel ist, dass die Zehen in die entgegengesetzte Laufrichtung zeigen. So wäre es als Hilfsmittel durchaus erlaubt, einen Spiegel zur Orientierung mitzuführen. Die meisten verzichten dennoch darauf, blikken wechselweise über die linke und die rechte Schulter oder gehen gemeinsam mit einem Vorwärtsläufer auf ihren Kurs. Zum Massentrend wird das Rükkwärtslaufen ob der schwierigen Perspektive wohl nicht – als effektive Trainingsmethode ist trotzdem zu empfehlen.

In 40 Tagen um die Welt Karlsruhe (bb). Anlässlich der Messe „Horizont Outdoor“ vom 4. bis 6. Februar 2011 in der Messe Karlsruhe können sich Sportbegeisterte aus der Region in einem besonderen Fitness-Wettkampf messen. Ab dem 15. November startet die Aktion „In 40 Tagen um die Welt“ mit Unterstützung der Nordic Walking Union. Einzelkämpfer oder kleine Gruppen zu zwei, drei oder mehreren Personen joggen, walken, wandern, marschieren oder schwimmen in 40 Tagen so viele Kilometer wie möglich. Alle Formen der bewussten Bewegung sind erlaubt. Das ehrgeizige Ziel: Gemeinsam einmal rund um den Globus. Sieger ist, wer nach 40 Tagen die meisten Kilometer zurückgelegt hat. Dokumentiert wird die Aktion auf der Seite www.horizont-outdoor.com. Hier können sich die Teilnehmer in ein Online-Bewegungstagebuch eintragen. Alle sportlichen Aktivitäten können hier festgehalten werden, sei es der temporeiche Jogging-Sprint oder das gemütliche Walken mit den Kollegen. Durch einen Umrechnungsfaktor werden die eingetragenen Daten in Kilometer umgewandelt und sind damit vergleichbar. Die Siegerehrung wird auf der „Horizont Outdoor“ am 6. Februar 2011 stattfinden.

Karlsruhe (bb). Ein breites Spektrum an Angeboten für alle Altersklassen bietet die Schwimmschule Köhler an ihren Standorten in Karlsruhe, Langensteinbach und Walldorf. Neu im Programm sind Kurse zur individuellen Förderung geistig behinderter Kinder und Jugendlicher zum Erlernen einer Schwimmtechnik in Kleinstgruppen von maximal drei Kids. Spiel und Spaß im Umgang mit dem Element Wasser stehen dabei ebenso im Vordergrund wie das Schwimmen selbst. Die Anleitung erfolgt durch pädagogische Fachkräfte im Behindertenbereich. Ein geschützter Rahmen und eine ruhige Atmosphäre bieten zudem beste Fördermöglichkeiten für den Nachwuchs.

Neu sind auch Aqua-Kurse für Senioren und Erwachsene in Gruppen von fünf bis sechs Personen durch ausgebildetes Fachpersonal. Die gezielt durchgeführten Bewegungen im Wasser schonen die Gelenke und den ganzen Körper, was auf Dauer zu Wohlbefinden und Entspannung für Seele und Körper führt. Desweiteren werden „Froschkurse“ ab zwei sowie Schwimmkurse ab vier Jahren für alle Stilarten angeboten. Auch das Ablegen von Schwimmabzeichen gehört zur Angebotspalette. Weitere Informationen zum Kursprogramm gibt es im Internet unter www.schwimmschule-koehler.de.

Entspannung für die Seele

FOTO I PETER RUF

Ganz alleine schwitzen war gestern

FOTO I SCHWIMMSCHULE KÖHLER

Letzte Schwimmkurse 2010

I Viele Fitness-Fans schwören mittlerweile auf gemeinsames Training

Karlsruhe (bb). Ein langer Tag, verspannte Muskulatur, Kopfschmerzen – wer kennt das nicht? Auf der Suche nach einem Ausgleich und Entspannung von den Anforderungen des Berufslebens stieß der Finanzvermittler Peter Ruf im Jahr 1997 auf Yoga. Bald stellte er fest, dass bereits kurze Übungen ihn mit frischer Energie für mehrere Tage versorgten. Der Sport wurde zu einer Passion, so dass er vom Stress geplagte oder einfach Interessierte und Neugierige, an seinen Erfahrungen teilhaben lassen möchte. 2001 schloss er in der Schweiz seine Ausbildung zum Diplom-Yogalehrer ab. Seitdem gab er in Vereinen und der Volks-

hochschule Karlsruhe Yoga-Kurse. Mittlerweile hat er seine eigene Yoga-Schule gegründet. In den Räumen in der Carl-Schäfer-Straße 18 in Knielingen bieten Ruf und seine Yogalehrer diverse Kurse an. Neben dem klassischen „Hatha-Yoga“, das stark von dem berühmten Yogi Paramahamsa Yogananda geprägt wurde, kann zwischen verschiedenen Angeboten gewählt werden. „Kriya-Yoga“ ist insbesondere für Einsteiger geeignet. Auch Workshops in Firmen im „Hormon-Yoga“, „Yoga auf dem Stuhl“ oder „Business-Yoga“ bietet Ruf mit seinem Team an – gerade in diesem Bereich steigt die Nachfrage ständig.

... lieber gleich in diese Apotheken

Bei Vorlage dieser Anzeige gibt es eine kleine Überraschung. Achten Sie bitte auf Apotheken mit unserem LOGO. Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

„Sie wollen heute lesen*, was morgen in der Zeitung steht**?“ www.boulevard-baden.de * Natürlich ohne Abonnementgebühren. ** Lokal, regional, Deutschland und die Welt. Rund 200 Themen, Tag für Tag.


12 I SPAREN 2010

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang

TIPPS ZUM ENERGIESPAREN

I Nähen und Sparen bei Reschique am 13. November, 15 Uhr, im Café NUN

Aus Altem etwas Einzigartiges zaubern Karlsruhe. Bereits zum 11. Mal verwandelt sich am 13. November das Café NUN zur „Do it Yourself-Werkstatt“. Bei Reschique, einer Klamotten-Tauschparty, werden dann neue und einzigartige Prachtstücke aus bestehenden Kleidern geschneidert. Oder man wird Teile, die man ohnehin nicht mehr anzieht, einfach los.

Seit 2006 gibt es Reschique-Events (www.reschique.de) schon im Café NUN. Auf dem Internetauftritt www.klamottentausch.net sind sämtliche Tauschpartys aus Deutschland aufgeführt.

„Manchmal nehmen 30, manchmal auch 60 Leute an den Events teil. Wenn es voll ist, ist die Stimmung grandios, bei weniger Besuchern hat man die Möglichkeit, aufwändigere Sa-

chen zu machen“, erläutert Hannegret Lindner, die die Events in Karlsruhe zusammen mit einem Team organisiert. Die ursprüngliche Idee stammt aus Amerika, von Wendy Tremayne.

Auch Sparen will gelernt sein

Schnäppchen im Internet

FOTO I CONSTANZE BRATE/BE.P

sich, dass der Immobilienkauf doch nicht nur eine Rechenaufgabe ist. Denn wer, um sein Eigenkapital zu vermehren, eisern spart, muss möglicherweise auf ausgedehnte Urlaubsreisen, regelmäßige Restaurantbesuche oder das eine oder andere teure Hobby verzichten und sich entsprechend einschränken. Regelmäßig Geld auf die Seite zu legen, funktioniert am besten mit einem Sparvertrag, auf den Monat für Monat eine bestimmte Summe ... für den Immobilienkauf eignet sich besser ein Sparvertrag. überwiesen wird. Um Konsumverzicht im wahrsten Sinne des Wortes zu üben, ist ein Bausparvertrag Berlin (bb). Vor den Immobilien- kommen – aus einer Erbschaft, aus gut geeignet. Alexander Nothaft kauf hat der gesunde Menschen- dem Verkauf eines Grundstücks, vom Verband der Privaten Bauverstand das Rechnen gesetzt. Kom- das man nicht benötigt? So er- sparkassen begründet das so: „Baupliziert ist die Aufgabe nicht – Plus, mittelt man die vorhandenen Geld- sparen ist Sparen für den ImmobiMinus und ein bisschen Prozent- mittel, das Eigenkapital. lienerwerb, das staatlich mit Prärechnung sind alles, was erforder- Wie viel Geld kann man monatlich mien beziehungsweise Zulagen gelich ist. zur Finanzierung der Immobilie fördert wird und den Vorteil hat, Was darf die Wunsch-Immobilie ausgeben? Die derzeitige Miete plus dass man nicht nur Eigenkapital bilkosten? Wie viel Geld habe ich ge- den Betrag, den man außerdem ent- det, sondern gleichzeitig den Anspart – auf einem Konto, in einem behren kann, ergibt die mögliche spruch auf ein zinsgünstiges DarleBausparvertrag, in einer Lebens- monatliche Zins- und Tilgungsbe- hen erwirbt“. Für eine solide Fiversicherung, in einem Fonds, in lastung. Reicht das Geld (noch) nanzierung empfiehlt der Verband Form eines bezahlten Grundstük- nicht, heißt es sparen, sparen, spa- der Privaten Bauparkassen 25 bis ks? Woher kann außerdem Geld ren. Und spätestens hier erweist 30 Prozent eigenes Kapital.

„Bei der letzten Veranstaltung kam ein Nachbar, der Reschique nicht kannte und sich nur über die vielen Menschen vor der Tür gewundert hatte. Er hat spontan beschlossen, etwas für

FOTO I CASHBITS

Wie läuft das Ganze ab? Die Teilnehmer plündern ihren Kleiderschrank und bringen eine Tüte mit Klamotten mit, die sie nicht mehr tragen. Aus den mitgebrachten Kleidern werden die Teile ausgesucht, die gefallen und dann kann mit Nähen begonnen werden. Die anwesenden Künstler, Frickler und Designer, stellen sich, ihre Utensilien und Maschinen unterstützend zur Verfügung.

FOTO I BB

I Von Tanja Rastätter

seine Freundin zum Geburtstag zu machen und sich den ganzen Nachmittag an einer Bluse versucht. Das Ergebnis war wirklich sehr gut. Es war schön zu sehen, wie jemand so ein Durchhaltevermögen hat und durch das super Ergebnis auch belohnt wird.“ Manche Besucher haben noch nie an einer Nähmaschine gesessen, andere können total gut nähen – doch das ergänzt sich. „Es ist wirklich toll, dabei zu sein. Und auch die Tatsache, dass man individuell gestaltete oder einfach nur ertauschte Klamotten, die nicht jeder trägt, mit nach Hause nimmt, ist wunderbar. Ich hätte niemals daran gedacht, einen grässlich geblümten Seidenrock zu kaufen; einmal umgenäht ist er nun mein Lieblingssommerrock“, schwärmt Hannegret Lindner.

Region (bb). Über ein bisschen mehr Bares im Geldbeutel freut sich jeder – vor allem, wenn das Plus in der Haushaltskasse nicht mit Verzicht und Einschränkungen verbunden ist. Aber wie soll das gehen? Das Zauberwort heißt „OnlineShopping“. Das Internet erweist sich als perfektes Revier für Schnäppchenjäger und Sparfüchse. Moritz Corbelin ist Gründer und Geschäftsführer von CashBits, dem ersten Bonusprogramm, das auch in kleineren Online-Shops Rabatte möglich macht. Der E-Commerce-Profi weiß: „Wenn Sie diese einfachen Hinweise beherzigen, reißt das Einkaufs-Vergnügen kein allzu tiefes Loch in die Haushaltskasse!“ > Achten Sie auf versteckte Zusatzkosten bei der Bestellung. Preisvergleichsseiten geben nur die reinen Produktpreise an. Verpakkungs- und Versandkosten fallen aber unterschiedlich hoch aus, bei einer höheren Bestellsumme entfallen die Versandkosten in manchen Shops ganz. Hier sorgfältig vergleichen und gegebenenfalls eine Sammelbestellung mit den Nachbarn aufgeben. Versicherungen, Servicepakete oder Extra-Gebühren können Sie in den meisten Fällen sogar ganz sparen. > Die gute alte Rabattmarke ist längst im Internet angekommen. Neben Bonusprogrammen, die Prämien versprechen, etablieren sich auch in Deutschland zunehmend sogenannte CashBack-Programme, die im Ausland bereits weit verbreitet sind. Der Vorteil: Die An-

meldung ist kostenlos und gesammelte Bonuspunkte werden als Bargeld ausgezahlt – der Spareffekt ist so größer. Nehmen ein paar Lieblings-Shops an einem solchen Programm teil, kommen schnell relevante Guthaben zusammen > Auf großen Auktionsplattformen sind Neuwaren oft recht teuer, da die Händler die Angebotsgebühren an die Käufer weitergeben müssen. Besser: Überprüfen Sie, ob die Anbieter auch einen eigenen OnlineShop haben. Bei einer direkten Bestellung können Sie dort zum Teil ganz erheblich sparen. > Haben Sie sich im Geschäft in ein Produkt verliebt und möchten nun recherchieren, ob Sie es im Internet günstiger kaufen können? Dann ist es ganz wichtig, nicht nur den Hersteller und grobe Produktmerkmale zu kennen, sondern sich auch die genaue Artikelnummer zu notieren. Auf Spezialseiten im Internet ist das Produktsortiment meist größer als im Handel – Enttäuschungen in Sachen Form und Farbe sind fast unausweichlich, wenn man nicht ganz genau weiß, wonach gesucht wird. Fazit: Draußen wird es langsam herbstlich und früher dunkel – auf einmal erscheint es gar nicht mehr so verlockend, durch die regennasse Fußgängerzone zu schlendern.Warm und trocken vor dem heimischen PC kann man seine Einkäufe ebenso gut erledigen. Und mit ein paar cleveren Tricks lässt sich dabei sogar ordentlich Geld sparen. Oder gleich ein zweiterWunsch erfüllen.

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

Heizungstemperatur nachts absenken. Wer nachts auf ein wenig Wärme verzichten kann, sollte Gebrauch von der Nachtabsenkungsfunktion seines Heizkessels machen. Mit dieser Einstellung kann der Energieverbrauch durchschnittlich um fünf Prozent reduziert werden. Wie hoch die Ersparnis tatsächlich ist, hängt unter anderem von der Bauweise des Gebäudes ab. Schlecht gedämmte Häuser in Schwerbauweise sparen weniger Energie ein. Anders verhält es sich bei Gebäuden in Leichtbauweise. Insbesondere, wenn sie nach den Vorgaben der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) oder besser gedämmt sind, über eine energieeffiziente Heizanlage wie eine Erdgas-Brennwertheizung und wärmespeicherintensive Wand- und Deckenbauteile verfügen. Das automatische Abschalten der Heizung bei gut gedämmten Häusern ist der Absenkung in jedem Fall vorzuziehen. Beide Möglichkeiten ersetzen grundsätzlich das Herunterdrehen jedes einzelnen Thermostatventils. Wer zudem tagsüber selten zu Hause ist, kann die Funktionen auch während dieser Zeit nutzen. Um sicherzustellen, dass es warm ist, wenn man zu Hause ankommt, lassen sich die Heizzeiten mithilfe moderner Regler einstellen, die den Heizbeginn selbstständig berechnen. Es muss lediglich programmiert werden, wann die optimale Temperatur im Raum erreicht sein soll. Mit der Erdgas-Brennwerttechnik steht zusätzlich eine bewährte und energieeffiziente Heiztechnologie zur Verfügung, so die Initiative Erdgas pro Umwelt (IEU). Die Nachtabsenkung oder -schaltung unterstützt diese optimal. Richtig lüften im Winter. Auch bei kühleren Außentemperaturen müssen Wohnräume regelmäßig gelüftet werden, damit frische Luft ins Rauminnere gelangt und der Entstehung von Schimmel vorgebeugt wird. Durchschnittlich entstehen in einem Vier-Personen-Haushalt bis zu zwölf Liter Wasser durch alltägliche Aktivitäten wie Kochen und Körperpflege. Schimmelbefall wird verhindert, indem man diese Feuchtigkeit „aus dem Fenster befördert“. Wer zum Lüften die Kippvorrichtung verwendet, muss die Fenster vergleichsweise lang offen halten und erreicht damit nur einen geringen Luftaustausch. Wände sowie Fenster kühlen aus und die Wärmeverluste in den Wohnräumen sind groß. Darüber hinaus begünstigt das Kipplüften die Schimmelbildung, da die kalten Bauteile auf die wärmere und feuchte Raumluft treffen. Mit regelmäßigem Stoßlüften kann man die Heizkosten niedrig halten und gleichzeitig ausreichend frische Luft in die Zimmer lassen. Der kurze Durchzug erzielt einen größeren Luftaustausch als das Kipplüften und begünstigt dabei weder Wärmeverluste noch die Bildung von Feuchtigkeit. Ein solches, auf den eigenen Lebensrhythmus abgestimmtes Lüftungsverhalten unterstützt die hohe Effizienz moderner Heizsysteme. Die Initiative Erdgas pro Umwelt (IEU) empfiehlt einen Kesseltausch hin zur bewährten und hocheffizienten Erdgas-Brennwerttechnik, deren Anschaffung sich bereits nach wenigen Jahren amortisiert.

Geringere Heizkosten Region (bb). Privathaushalte, die ihren Wärmebedarf ganz oder teilweise aus Erneuerbaren Energien decken, sparten im Jahr 2009 verbrauchsgebundene Heizkosten in Höhe von durchschnittlich 595 Euro. Trotz verhältnismäßig niedriger Preise für konventionelles Heizöl und Erdgas wären diesen Haushalten erhebliche Mehrkosten entstanden, wenn sie ihren Wärmebedarf nur mit fossilen Brennstoffen gedeckt hätten. Der Anteil der Erneuerbaren Energien am Wärmeverbrauch in privaten Haushalten lag im Jahr 2009 bei 10,7 Prozent. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung BadenWürttemberg (ZSW). Bereits zum zweiten Mal verglich das Institut im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien die Wärmekosten von konventionellen und regenerativen Heizsystemen im jeweils zurückliegenden Jahr. Dabei ermittelten die Forscher für das Jahr 2009 trotz des witterungsbedingt gestiegenen Wärmebedarfs insgesamt niedrigere Heizkosten in den 36,2 Millionen deutschen Wohnein-

heiten als im Vorjahr. Ursache dafür war das vergleichsweise niedrige Preisniveau der fossilen Brennstoffe Heizöl und Erdgas. Demnach musste ein Durchschnittshaushalt 2009 mit 1.070 Euro rund 80 Euro weniger für seinen Wärmebedarf aufbringen als im Jahr 2008. Von nochmals deutlich günstigeren Verbrauchskosten profitierten diejenigen 4,3 Millionen Haushalte in Deutschland, die ihren Wärmebedarf zumindest teilweise aus regenerativen Quellen deckten: Sie mussten im Schnitt 595 Euro weniger ausgeben, als wenn sie allein mit fossilen Brennstoffen geheizt hätten. Insgesamt sparten Holzheizungen, Wärmepumpen und solarthermische Anlagen im vergangenen Jahr 2,56 Milliarden Euro an Heizkosten ein. Die ZSWStudie berücksichtigt nicht die Investitionskosten, die für die Anschaffung regenerativer oder konventioneller Heizsysteme anfallen. „Die hohe Anfangsinvestition ist für viele Hausbesitzer eine große Hürde vor dem Umstieg auf Erneuerbare Wärme“, sagt Jörg Mayer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien.


BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang

AUS-, WEITERBILDUNG UND KURSE I 13

I Fördermöglichkeiten auf dem Weg in den Beruf

Karriere mit Lehre oder ab in die USA

Bei der Suche nach dem passenden Beruf helfen Lehrer, Eltern und Partnerfirmen, bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz helfen die ehrenamtlichen Lehrstellenwerber der IHK, die wertvolle Tipps zur Bewerbung geben, aber auch Kontakte zu passenden Unternehmen herstellen. Gibt es während der Ausbildung Probleme mit den Anforderungen der Berufsschulen, können „ausbildungsbegleitende Hilfen“ in Anspruch genommen werden. Diese von der Agentur für Arbeit angebotene Maßnahme verbessert die Chancen für schwächere Jugendliche deutlich. Durch zusätzlichen Stützunterricht werden Sprach- und Bildungsdefizite der Auszubildenden abgebaut

FOTO I AGENTUR FÜR ARBEIT

Region (bb). Der Weg ins Berufsleben ist für junge Leute nicht einfach. Erst die Suche nach einem Ausbildungsplatz, dann die Prüfungen und die weitere Suche nach einer passenden Festanstellung. Auf diesem Weg gibt es unterschiedliche Fördermöglichkeiten.

Ist die Ausbildung mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen, kann unter bestimmten Bedingungen die Förderung der beruflichen Weiterbildung beantragt werden. und fachliche Inhalte gefestigt. Ist der Abschluss geschafft, kann aus dem Topf der Begabtenförderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unter bestimmten Bedingungen fachbezogene berufli-

che oder berufsübergreifende Weiterbildungen gefördert werden. Das Spektrum konkreter Maßnahmen umfasst unter anderem Aufstiegsfortbildungen zum Meister oder Fachwirt, Intensivsprachkurse im In- und

Fachwirte und Techniker gesucht Karlsruhe (bb). Anfang Dezember erscheint das Jahresprogramm 2011 des IHK-Bildungszentrums Karlsruhe. Es enthält auf über 140 Seiten mehr als 150 Weiterbildungsangebote aus Industrie- und Handel. Der Bildungskatalog kommt zur richtigen Zeit: Der Bedarf an Meistern, Fachwirten und Fachkräften mit Weiterbildungsabschlüssen steigt. Bereits heute haben drei von vier Unternehmen Schwierigkeiten bei der Besetzung offener Stellen mit qualifizierten Mitarbeitern. Dabei beschränkt sich der Engpass keineswegs auf Hochschulabsolventen. Mit der Bereitschaft der Betriebe, wieder einzustellen,

werden auf dem Arbeitsmarkt Fachwirte, Meister, Techniker und IT-Fachleute rar. Dementsprechend steht Fachkräftesicherung heute ganz oben auf der Agenda der Unternehmen. Für dual ausgebildete Beschäftigte heißt es, fachlich am Ball bleiben, weiter lernen, sich beruflich weiterbilden. So halten Mitarbeiter mit den Veränderungen der Technik und Arbeitswelt Schritt, qualifizieren sich für neue Aufgaben und verantwortliche Positionen. Jede beruflichen Fort- oder Weiterbildung startet mit einer sorgfältigen Planung. Wo soll es beruflich hingehen? Welcher

Lehrgang passt? Wer bezahlt das? Antworten auf Fragen rund um die berufliche Fort- und Weiterbildung gibt das IHK-Bildungszentrums Karlsruhe. Die Mitarbeiter des Bildungszentrums kennen die Qualifizierungswege und Prüfungsvoraussetzungen. Sie wissen, welche Lehrgänge zum beruflichen Ziel führen und aus welchen Fördertöpfen finanzielle Unterstützung kommen kann. Das Jahresprogramm 2011 kann bereits kostenfrei beim IHK-Bildungszentrum Karlsruhe, Telefon 0721 17 42 22, angefordert werden. Weitere Infos unter www.ihk-biz.de

Ausland oder Fortbildungen in den Bereichen Handwerk sowie EDV. Antragsberechtigt sind begabte, junge Fachkräfte, die sich für die „Karriere mit Lehre“ entschieden haben und zu Beginn der Förderung jünger als 25 Jah-

re sind. Als qualifiziert gilt, wer die Berufsabschlussprüfung mit besser als „gut“ bestanden hat oder bei einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb besonders erfolgreich war. Wer seinen Horizont auch rein geographisch erweitern will, kann sich an dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestags für ein einjähriges Stipendium in den USA bewerben. Angesprochen sind Schüler, junge Berufstätige und Auszubildende, die zwischen 15 und 24 Jahre alt sind. Die jungen Leute leben in Gastfamilien und besuchen entweder die High School oder ein Community College oder arbeiten als Praktikant in einem amerikanischen Unternehmen. Nähere Infos: IHK-Lehrstellenwerber, Telefon 0721 17 43 98, Ausbildungsbegleitende Hilfen: Telefon 0711 200 51 11, Begabtenförderung: Telefon 0721 17 43 11, Parlamentarisches Patenschafts-Programm: www.bundestag.de/ppp

Neue Fortbildungsangebote bei der VWA Karlsruhe Karlsruhe (bb). Das Herbstprogramm der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Baden (VWA) ist prall gefüllt mit Fortbildungsveranstaltungen für alle Berufsgruppen. Gleich drei Seminare finden am 9. November statt. Ingenieure und Vermessungstechniker erfahren, wie sie bei Vermessungsarbeiten die Arbeitsstellen an Straßen sichern, in einem weitern Kurs diskutieren die Teilnehmer Zulagen und Zuschläge nach dem TVöD und schließlich thematisiert ein Kompaktworkshop Bebauungspläne

Mehr Erwachsenenbildung Region (bb). In Baden-Württemberg haben im vergangenen Jahr 4,94 Millionen Personen an Angeboten der Erwachsenenbildung teilgenommen: ein Anstieg um 0,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2008. Seit zehn Jahren liegt die Teilnehmerzahl an Kursen und Studienreisen der Volkshochschulen und der kirchlichen Bildungswerke, deren Einzelveranstaltungen, Ausstellungen und Vorträge bei durchschnittlich 4,89 Millionen, meldet das Statistische Landesamt. Im Jahr 2009 verzeichneten die 175 Volkshochschulen einen Zuwachs von 3,3 Prozent, die Einrichtungen der kirchlichen Erwachsenenbildung müssten einen Rückgang um 1,6 Prozent hinnehmen.

und städtebauliche Satzungen aus der Sicht einer höheren Baurechtsbehörde, eines Planungsbüros und eines Rechtsanwalts. Neu im Angebot ist vom 9. bis 10. November ein Seminar, das „Rationelle Lesetechniken“ vermittelt und dabei hilft, effizienter und effektiver zu lesen und dabei das Gelesene besser zu verstehen und mehr davon zu behalten. Weitere Informationen zu den Kursen und weiteren Angeboten der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Baden gibt es im Internet unter www.vwa-baden.de.

Baden


14 I AUTOMARKT I Ihre Medienberaterin (BVDA)

Im aktuellen EcoTest des ADAC erhielt der neue Toyota Auris Hybrid die Höchstwertung von fünf Sternen. Er erreichte damit als erstes Fahrzeug überhaupt den Bestwert von 94 Punkten und führt somit das renommierte Umweltranking an. Die Schadstoffemissionen sind gering und die Stickoxidemissionen kaum noch messbar.

für das Gebiet: Beiertheim, Bulach, Weststadt, Südweststadt Schwerpunkt: Kfz-Markt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 45, Fax - 99 45 Mobil 01 51 / 16 23 31 21 E-Mail ebaumgaertner@roeser-presse.de

4-Zylinder Diesel

Hubraum:

1956 ccm

Leistung:

118 kW/ 160 PS

Leergewicht:

1393 kg

Zuladung:

567 kg

0-100 km/h:

9,5 s

Höchstgeschwindigkeit:

212 km/h

Verbrauch:

5,1 l/100km kombiniert

CO2-Emmission: 134 g/km kombiniert

Grundpreis:

25.305 €

[+] [+] [+] [+]

gutes Platzangebot ebene Ladefläche leicht umklappbare Rückbank sicheres und komfortables Fahrwerk [+] einstellbare Fahr-Modi [+] präzise Lenkung [-] magere Serienausstattung [-] eingeschränkte Übersichtlichkeit nach hinten [-] moderate Beschleunigung

Michael Müller Telefon 07 21 / 93 38 02 - 17 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 20 E-Mail: mmueller@roeser-presse.de

AUTOSPLITTER

I Autotest der Woche

Astra Sports Tourer: Effizient und geräumig Rüsselsheim (bb). In diesem Monat bringt Opel nach der Limousine den Astra Sports Tourer auf den deutschen Markt. Dieser Kombi steht in den Startlöchern, um die Verkaufserfolge des neuen Astra fortzuführen: In nur sechs Monaten gab es mehr als 160.000 Bestellungen für die fünftürige Limousine. Seine Weltpremiere feierte der Astra Sports Tourer im Oktober auf dem Pariser Autosalon. Der neue Astra Sports Tourer fügt sich mit seiner dynamischen Karosserieform ganz an den großen Bruder Insignia Sports Tourer an. Das Gepäckabteil des Astra Sports Tourers ist mit seinen flachen und ebenen Seitenwänden für scheinbar müheloses Beladen wie geschaffen. Das Volumen lässt sich variabel von 500 auf bis zu 1.550 Liter erhöhen. Effiziente Laderaumgestaltung sei ein Schlüsselmerkmal des Konzepts, wie Opel versichert. Das Ergebnis der sehr ehrgeizigen Entwicklungsvorgaben ist das Rücksitzsystem FlexFold. Damit lassen sich die im Verhältnis 60/40

Porsche mit Plus in den USA. Die Porsche AG hat im Oktober 2010 erneut die Kundenauslieferungen in den USA im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gesteigert. Besonders erfolgreich war der neue Cayenne, der seit Juli 2010 in den USA erhältlich ist. Mit 1.139 ausgelieferten Exemplaren legte der sportliche Geländewagen im Vergleich zum Oktober 2009 um 141 Prozent zu. FOTO I OPEL/AUTO-REPORTER.NET

Motor:

I Ihr zuständiger Redakteur

AUTOTELEGRAMM

Erika Baumgärtner

OPEL ASTRA SPORTS TOURER 2.0 CDTI

BOULEVARD BADEN I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

geteilten Lehnen im Fond einzeln ganz bequem von der Ladeöffnung aus umlegen. Der Druck auf eine der Tasten an den Kofferraumflanken löst elektrisch die Federkraft, und die Lehnen klappen vor. Mit umgeklappten Fondlehnen wächst die Laderaumlänge auf 1.835 Millimeter, ein Plus von 28 Millimetern gegenüber dem Vorgänger Astra Caravan. Opel wird den Astra Sports Tou-

rer wahlweise mit acht Benzinund Dieselmotoren in einer Leistungsbandbreite von 95 PS/70 kW bis 180 PS/132 kW anbieten. Neu im Angebot ist der 1,4-Liter-Turbobenziner mit 88 kW/120 PS und serienmäßigem Sechsgang-Schaltgetriebe. Die Version des 1,4-Liter Turbo mit 140 PS/103 ist nun auch mit Sechsstufen-Automatik erhältlich. Der 2.0 CDTI (160 PS/118 kW) mit Sechsgang-Schaltge-

triebe markiert die Spitze bei den Dieselmotoren. Für einen geringen Verbrauch sind alle Varianten mit manuellem Getriebe mit einer Schaltempfehlung ausgestattet. Allerdings wird die Start-Stopp-Technologie erst in Kürze angeboten und dann für die gesamte AstraModellpalette eingeführt. Die Palette der Opel ecoFLEXModelle umfasst derzeit 33 Versionen vom Agila bis zum Zafi-

ra. Sie zeichnen sich durch niedrigen Verbrauch und geringe Emissionswerte aus. Das breite Angebot stößt auf hohe Akzeptanz, so entscheiden sich schon heute 40 Prozent der Kunden für ein ecoFLEX-Modell. Die meistverkauften Modelle Corsa und Astra in der ecoFLEX Version sind nicht nur im Verbrauch niedrig (3,7 und 4,1 Liter/100 km), sondern ebenso beim Preis ab 14.990 Euro.

Audi auf Rekordfahrt. Der AudiKonzern erzielte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres mit 26 Milliarden Euro (2009: 21,7 Mrd.) ein Umsatzplus von 19,9 Prozent. Das operative Ergebnis konnte um 93,8 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro verbessert (2009: 1,2 Mrd.) und damit sogar der bisherige Unternehmensrekord von 2,1 Milliarden Euro aus dem Jahr 2008 übertroffen werden. Mazda schreibt wieder schwarze Zahlen. Der japanische Autohersteller Mazda hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres wieder schwarze Zahlen geschrieben und seine Prognose mit einem nun erwarteten Nettogewinn von 52,6 Millionen Euro angehoben.

STELLENMARKT STELLENANGEBOTE Altenbetreuer/in Einkaufshilfe ges. ab € 16.-/Std. Selbst. Flex. Vorabinfo: Tel. 0174-6585601

Wir suchen ab dem 01.11.2010 Hausdamenassistent/-in, Zimmermädchen/Roomboys, Unterhaltsreiniger für Hotel in Karlsruhe betreff „Karlsruhe“ HCL GmbH Markircher Str. 17a, 68229 Mannheim E-Mail: hcl@lieblang.com oder Fax 0621/4809 79 302 Hausfrauen & Mütter! Selbst. von zu Hause aus. Interesse? Tel: 07242-933637

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden! Seniorenbetreuer/in, Einkaufshilfe bis 16,-€/ Std, freie Zeiteinteilg selbst. Bas., Tel. 01520/4797195

Nebenjob Zeitschriftenzusteller, ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr. gesucht, verschiedene Orte: u.a. Ettlingen, Oberweier, Reichenbach, Malsch und Muggensturm. Vertriebsmanagement Höfer, Tel. 0721/95139365, Fax. 0721/517770

STELLENGESUCHE Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

Zuverl. Frau sucht Putzstelle - Hilfe im Haushalt, Umgebung KA, Grünwinkel, Tel. 0170/6818249


KLEINANZEIGEN I 15

BOULEVARD BADEN I 7. November 2010 I Nr. 45, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

VERKAUF ALLES FÜRS KIND Qualifizierte Tagesmutter bei der Krabbelgruppe „kleine Eule“ hat Plätze frei. Viele tolle Überraschungen warten auf euch. Tel. 0178/3322597

COMPUTER

KFZ-Barankauf, gute PKW (auch hochwertig), Busse, Geländewagen, Transporter, LKW. Fa. Friedl, T. 07242/1566 od. T. 0172/7331566 Daher Automobile. Kaufe Fahrzeuge aller Art. Jederzeit! Mit hohem Km, ohne TÜV / KAT, kein Problem. Barzahlung! T. 0721/6259851 oder T. 0152/08447279

UNTERRICHT Nachhilfe ab 7,- Euro pro Unterrichtsstunde. Tel.: KA 920 202, www.lernstudio-barbarossa.de Mathematiker gibt Nachhilfe in Mathe, Tel. 0176/51264478

WOHNMOBILE/-WAGEN Barankauf aller Wohnmobile Tel. 0800/1860000 (gebührenfrei)

Kaufe Wohnmobil & Wohnwagen Zustand egal, alles anbieten! Tel. 07131/1333392

Aus der Region, für die Region.

BAU/HANDWERK

Baden

IMMOBILIEN-VERKAUF ELEKTROARTIKEL

HÄUSER Dachdecker mit Berufserfahrung Zuverlässig- Schnell- Günstig! Auch Garagendächer, Tel. 0175/2408914

Rohrer Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen aller Art, von klein bis extrem, Verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012, www.rohrer-aufloesungen.de

Gartenprofi, Hecken-, Strauch- und Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415

SONSTIGES Brennholz: Buche frisch ab 51,-€/SRM trocken ab 61,- €/SRM ofenfertig. Holzhandel-Schilling, Tel: 06349/ 929273

ANKAUF BEKLEIDUNG/SCHMUCK Kleinanzeigenannahme 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

Baden

ACHTUNG HANDWERKER, Bock Aluleitern der Firma Krämer (Leiter für Profis) und Euroline, gebraucht aber in gutem Zustand. 5er, 6er, 7er, 8er, 14er und 20er. Je Sprosse 3,50 Euro. - Profi Metallausziehdielen der Firma Ritter, ausziehbar bis ca 3,90 für 150 Euro. - Rührwerk von Festo 70 Euro Tel. 07249/913664 Gut singende Farbkanarienhähne, St. 12 € abzugeben, Tel. 0721/572028

ZU VERSCHENKEN „Zu verschenken“ ist „kostenlos“. Ihre Kleinanzeige in der Rubrik „Zu verschenken“ kostet Sie gar nichts! Weitere Infos unter: www.roeser-presse.de „Kleinanzeigen“ Gold - Schmuck, Zahngold, Münzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi Dörr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

VERKAUF HONDA Alte Pelze, Porzellan oder Schmuck zu kaufen gesucht. Tel. 0173/4410405

KUNST/ANTIQUITÄTEN ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328

Autohaus Müller GmbH Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de

VW

ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328 IHR HANDWERKER FÜHRT AUS: Malerarbeiten, Trockenbau, Fliesenverlegung, Balkonsanierung, Laminatverlegung, Parkettbodenschleifung mit Versiegelung, sämtliche Reparaturarbeiten, Tel. 0721/3842207 od.Tel. 0151/15590965

EDV/INTERNET PC infiziert? Kein Spaß mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe für Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? Prüfung ab € 20.-, Installation ab € 35.-, Seriös, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

FREIZEIT/SPORT/HOBBY Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

GESUNDHEIT Genieße den Augenblick mit Energieund Aroma - Ölmassagen. In schönem Ambiente, eine Stunde abschalten und Kraft tanken. Termine unter Tel. 07246/9445883 oder Mobil Tel. 0172/7277134

NORTHCLIFFE

Haushaltsauflösungen mit Ankauf Umzüge und Demontagen GÜNTERS-EXPRESS Rastatter Str. 32, KA, Tel. 9 88 77 60 www.guenters-express.de

VERANSTALTUNGEN „Gemeinsam statt einsam“ - Unter diesem Motto lädt die Heilsarmee Karlsruhe Sie auch dieses Jahr wieder recht herzlich ein. Jeden Samstag während des Advents stehen ab 15:00 Uhr die Türen der Heilsarmee für Sie offen, es gibt eine kleine Adventsgeschichten, Kuchen, Kaffee, Adventsbazar und die Möglichkeit über Gott und die Welt zu reden. Außerdem können Sie Weihnachten (ab 15:00 Uhr) und Silvester (ab 19:30 Uhr) bei uns feiern.Anmeldung erwünscht.Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Die Heilsarmee, Christin Stachl, Mathystr. 14-16, 76133 KA, Tel. 0177-5142571

DAS ZEITUNGSLESEN DES MORGENS IST EINE ART VON REALISTISCHEM MORGENSEGEN. GEORG WILHELM FRIEDRICH HEGEL

VERMIETUNG MIETGESUCHE

Kaufe alte Ansichtskarten, Bücher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745

MAN LESER. MIT INFORMATION

ENTRÜMPELUNGEN

Baden SAMMLERBÖRSE

MIT SCHLAGZEILEN EROBERT

BEHÄLT MAN SIE.

Maurermeister führt für Sie Pflaster-, Maurer-, Beton-, Estrich-, Gerüstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren möglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128

SONSTIGES

WIKING und MÄRKLIN auch defekt von Sammler gesucht Tel. 0177/7863734 rufe zurück

TIERMARKT Afrikanische Buntbarsche (diverse Arten), ca. 5-7cm, sowie Welse (ca. 5cm) aus eigener Nachzucht für 3,- Euro/St. zu verkaufen. Tel. 07 21 / 70 03 09

Nicht ohne unser Durlach… Wir, Mutter (52) und Tochter (14) suchen 2 ½ -3 Zi-Whg., gerne Altbau, mit Balkon, Terrasse oder Gärtle. WM bis € 600.-, Mobil: Tel. 0178/1769568

Junge Familie mit Kindern sucht ein Häuschen mit Garten zum Mietkauf. In Karlsruhe und Umgebung. Tel. 0721/9685776 Suche in Rüppurr und Umgebung Räumlichkeiten (1 großes Zi.) mit Kochgelegenheit und Bad, Warmmiete bis € 320.-, Tel. 07243/15385

BOULEVARD BADEN BEI

ANKAUF www.studivz.net/boulevardbaden

Suche dringend Audi auch reparaturbedürftig Tel. 0172-3953248

SONSTIGES

Suche dringend Mercedes auch reparaturbedürftig Tel. 0173-3953248

S

Probleme mit Telefonanlagen, PC und TK-Peripherie !!! Tel. 0721/9419591

Suche dringend VW auch reparaturbedürftig Tel. 0173-3953248

N

N

=

=

% 7

B

B

B

>

>

:

:

6 #

6

>

>

@

@

=

=

@ 7

@

T

T

N

N

N

N

>

>

:

:

6

M

M

/

/

B

B

W

W

E

E

=

% =

6

6

B

B

B

B

=

=

=

=

6

7 #

4 4 M

M

6

6

S

S

2

2

?

?

N

W

N

4

.

M

M

S

4

S

=

E

:

:

6

6

B

>

N

N

2

2

<

<

3

W 3

6

6

>

>

2

2

<

<

! G

E A

>

=

.

A

G B

7

7

@

@

/

/

B

B

W

W

6

6

6

6

!

P

P

P

P

6

6

D *

D

A

A

A

A

6

6

M

B M

S

S

B

B

:

:

B *

B

B 6

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de

Suche dringend Geländewagen auch reparaturbedürftig Tel. 0173-3953248

S

7

B >

>

/

6

>

7

7

M

>

:

M

>

:

S

>

?

S

B

?

J

B

:

:

J

/

( G

G 6

6

>

>

6

6

B

B

B

B

@

@

>

>

2

2

<

( <

/

/

2

2

<

<

P

P

=

=

*

* E

>

/

/

S

E

@

@

4

A

>

:

4

B

4

A

P

B

6

P

J

6

M

M

J

4

@ S

/

/

:

:

6

6

M

M

@ :

#

# 6

6

6

6

M

M

R

Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864. od. Tel. 0172/7236983

R

D #

D

1

1

1

1

V

V

=

=

#

/ M

M

1

1

6

6

>

>

P

P

/

Q

Q

6

BEKANNTSCHAFTEN Finden Sie die Liebe fürs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

FLIRTEN - CHATTEN - DATEN Für Frauen KOSTENLOS! Sofortkontakte zu Männern aus deiner Umgebung: 0800777.5555 (a.dt.Festn.) www.megadate.de

WENN ICH ZU ENTSCHEIDEN HÄTTE, OB WIR EINE REGIERUNG OHNE ZEITUNGEN ODER ZEITUNGEN OHNE EINE REGIERUNG HABEN SOLLTEN, WÜRDE ICH OHNE ZÖGERN DAS LETZTERE VORZIEHEN.

Bist du der Teil in meinem Leben den ich schon so lange suche? Ich warte schon so lange auf dich. Tel. 0162/3940640

HANS-DIETRICH GENSCHER

Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640

6

U

U

D

D

<

<

=

=

-

-

M !

M

D

D

N

N

2

2

<

<

=

D

D

M

M

B

B

/

/

A

A

6

6

=

!

B 6

6

M

4 M

B

6

6

M

M

4

4 6

6

M

M

4

Restaurationen von Porzellan, Majolika, Porzellanpuppen! Fachbetrieb für Restaurationen, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen. hannelore.schalk@gmx.de T. 07243/39635 od. 07243/217504

Altwagenabholung - kostenlos Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230

L

L "

"

M

M

T

T

B

B

6

6

B

B

@

S @

S

M

M

2

2

<

<

6 '

6

V

V

N

N

6

6

@

@ 5

'

$ B

B

N

N

6

6

@

@

K

5

K

$

F

F

* 6

6

6

6

=

=

*

?

7

?

< S

S

B

B

4

S

S

M

M

W

7 W

T

T

M

M

3

3

4

<

>

B

>

6 4

B

6

A

A

4

H

H

7 M

M

/

/

B

B

W

W

E

E

=

6

6

>

>

@

4 @

6

6

N

1 M

M

! D

D

=

7

+ +

/

/

N

N

>

>

@

@

J

6

6

B

B

:

:

@

@

J

J

I

I

J

1

N

4

!

$

M

M

A

A

6

6

@

=

$ @

=

N

> N

Suche PKW, LKW, Traktoren, Busse, Wohnmobile auch mit Motoru. Unfallschaden, Zustand egal, zahle gut und bar! Auch sonntags! Anruf lohnt sich. Tel. 07233/942748 oder Tel. 0170/5285292 (Gewerblich)

Rettung Ihrer Dias! Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971

Kaufe Wohnmobile oder Wohnwagen, alles anbieten! Tel. 0172/6639443

Übernehme aussortierte Bücher für guten Zweck. Hole gerne ab! Tel. 0721/8306902

>

N

N

2

2

<

<

6

6

M

M

) >

>

@

@

D

D

P

P

)

S B

B

1

1

6

6

N

N

P

P

J

J

S

# /

/

@

@

N

N

6

6

N

N

#

5

F

5

M

M

P

P

>

>

?

?

6

6

@

F C

C

C

C

9

9

@

:

M

M

6

6

:

7 %

7

W

W

=

=

.

.

J

>

>

6

6

2

2

<

<

J

J

J

%

" E

E

P

P

P

P

>

>

B

B

"

4

.

4

M

. M

U

U

>

>

6

6

=

&

> &

>

B

B

4

4

/

/

S

S

P

M

M

/

/

2

2

<

<

P

P

P

1

1

/

0 N

/

S

0

S

S

A

S

A

A

:

A

P

P

:

6

6

6

=

=

6

N

*

* P

P

M

M

/

/

;

;

6

6

8

8

< 2

<

6

6

A

A

J

J

/

/

2

D #

D

2

2

<

<

=

=

#

* * 2

2

<

<

U

U

6

6

M

M

=

=

.

6

6

.

>

>

2

2

<

<

6

6

B

B

N

N 2

2

<

<

S

S

@

@

6

6

" 6

6

M

M

A

A

=

=

"

A 6

6

P

P

/

/

@

@

@

@

A

KONTAKTE

PROFESSIONELLER TELEFONSERVICE

Nicht nur der Wind bläst gut!

Baden

Gaby

H H

Jede Sekunde zählt... Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de

tabul. Dessousträgerin

%

%

U

U

J

J

I

I

B

B

>

S

S

A

A

9

9

7 * 8 $ % & '$ , * / 9 3 $ ( : 1 2 3 4 3 ! 4 / $ # 0 $ #. / 4 ; N

2 N

2

<

<

6

6

M

M

W

<

W

=

=

, / <

T ) %6 2 R " 2 ! ! / ) 2 , # ! $ %# ! ! " %# * + & ! , & J 7 ( & / 2 U J # ! # ! / & V ) # 7 ( # ! " " # ) Q 2 ( 3# ! %! " %# W X & / 7 ( # ! # %! E

/

7

D *

D

7

P

@

@

P

3

4

3

* ,

4

/

/

P

*

=

=

P

*

N 0 N

- . / ( % 0 / 1 2 34 , $ 3 5 2 31 2 + " $ 6 F 4 L P =

07231/4247974 - 0175/9050409 Kostenloste private Sextreffs Tel. 0176 - 51 51 73 91

>

Türkin 27 J. notgeil sucht Sex ohne Tabus. Geld nehm ich keins. pv 0177-3373760

!"#$%

&'$

%(

! " # $ % & '

KAPITALMARKT

$'%)*+

@ >

>

2

0

2

2

<

2

<

<

<

=

6

6

N

=

N

@

!

! T

T

M

M

U

U

D

D

M

M

P

P

" ,'$

&

( # " )

! " ! # ! ! # ! $ %# ! & '( ) * + & ! , & - . ) / 0 1 ! /# ) 2 33# ! 4 ! ) 5# ) ! 6 %/ " # ) ) %7 ( / %, # ! * + & ! , 8 # ) 3. & # ! - %) 9# " # : . 7 ( # ; < = ) . 0 : %) - > ! & 7 ( # ! '( ! # ! 8 %# 3 ? 3> 7 @ 0 A B < C # ! / D 4 ! ) 5 2 & " # 6 " / E F # &/!#GH .J%35I !@ ,5E +(#)H E'KI E 6JLE? M#) ? # %!#)%)- / # 3 # 5 . ! % & 7 ( J # ! 2 7 ( ) % 7 ( / % , / H M # ) ? # 3 " J # / ) 2 , - % ) > J # ) - % # & # ! E M # ) N # 7 ( / & - # , %& / 2 & , # & 7 ( 3. & & # ! E

Baden

K # %3! 2 ( 6 # & 7 ( 3 & & O K 2 , 8 . ) P #

# ) & 7 ( # %! # ! " # ) Q # %/ ! , R ; S 1 ( )E

=



Boulevard Baden, Ausgabe Ettlingen, 7.11.2010