Page 1

Ihre Wochenzeitung für Ettlingen und Umgebung I 30.735 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Nr. 36, 13. Jahrgang

FEUERWEHR I Seite 12/13

Drei Tage lang wird Karlsruhe zur Gospelhauptstadt Europas. Mit dabei: Nina Hagen und internationale Gruppen mit vielen Konzerten.

» Der Karlsruher SC steht vor einer inneren Zerreißprobe » Oberliga: ASV Durlach gegen SSV Reutlingen » Länderspiel: Deutschland gegen Belgien und Aserbaidschan » Vorbericht zur Partie KSC II – Eintracht Frankfurt II

Der neue Standort der Feuerwehr Ettlingen Stadt ist seit einigen Wochen in Betrieb. BB hat zusammengefasst, was nun anders ist.

» www.boulevard-baden.de

» Ausführliche Lokalsportberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

FOTO I BB

SPORT I Seite 11

FOTO I BB

GOSPELKIRCHENTAG I Seite 2

tungs- und integrationsunwillig seien und lediglich „kopftuchtragende Mädchen“ in die Welt setzen und „unterdurchschnittliche Erfolge im Bildungswesen“ hätten. Migranten, besonders aus der Türkei, dem Nahen Osten und aus Afrika, unterstellt Sarrazin, dass diese „Nachkommen haben, die als besonders bildungsfern eingestuft werden müssen“ und daher der „Unterschichtenanteil der Bevölkerung“ wachse. Nicht minder heikel war seine Aussage zur „Genetik“, als er darauf hinwies, dass „alle Juden ein bestimmtes Gen teilen“ oder, dass „Intelligenz zu 50 bis 80 Prozent erblich“ sei. Ein Rundumschlag, der aus ganz anderen Zeiten anmutet und dennoch scheint Sarrazin mit seinem Gedankengut den Nerv zahlreiAussagen über die „Integrations- Mehrfach schon hatte sich Sar- brachten ihm nun die Abberufung cher Bundesbürger getroffen zu unwilligkeit muslimischer Mi- razin mit grenzwertigen Aussa- als Bundesbank-Vorstand und haben. Denn die rassistischen granten“, ein „Juden-Gen“ oder gen ins Gespräch gebracht, doch die Forderung nach einem Raus- und grenzwertigen Aussagen erdie Vererbbarkeit von Intelligenz immer ohne Konsequenzen für schmiss aus der SPD ein. halten von vielen Seiten Unterfür Empörung, aber auch Zustim- seine Ämter. Seine jüngste Mei- Er griff muslimische Migranten stützung statt Ablehnung. mung. nungsäußerungen allerdings an, die seiner Ansicht nach leisWeiter auf Seite 2

» www.boulevard-baden.de

FOTO I FRITZ

Sonntag, 5. September 2010

BOULEVARD BADEN VIDEO

FOTO I BY_JEANNE_PIXELIO.DE

Sarrazins Angst vor dem Kopftuch

Region (mia). Kein Thema wird derzeit überall so heiß diskutiert wie die Äußerungen des umstrittenen Bundesbank-Vorstands Thilo Sarrazin (SPD). Der ehemalige Berliner Finanzsenator sorgte mit

Rani tippt auf den Ausgang der deutschen Länderspielpartien. Dr. Clemens Becker vom Zoo Karlsruhe spricht im Kurzinterview über die Elefantendame. VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

Interview mit Heiner Brand Karlsruhe (bb). Handballtrainer Heiner Brand ist in Karlsruhe bei der Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren aufgetreten. Sein Thema: mit Leidenschaft Unmögliches machen. Brand errang

mit der Männer-Nationalmannschaft 2007 den Weltmeistertitel. Boulevard Baden hat mit dem 58Jährigen Handballheld gesprochen. »www.boulevard-baden.de


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang

Karlsruhe (bb). Drei Tage lang wird Karlsruhe zur Gospelhauptstadt in Europa. Zur Eröffnung wird Nina Hagen auf den Karlsruher Marktplatz kommen. Mehrere tausend Teilnehmer haben sich bereits für den fünften Internationalen Gospelkirchentag vom 10. bis 12. September angemeldet. Sie können sich in Workshops, Fachvorträgen und bei der Masschoirprobe fort- und weiterbilden. Der Gospelkirchentag bietet jedoch auch eine Reihe kostenfreier Veranstaltungen an, die für die Bevölkerung in Karlsruhe und der Umgebung attraktiv sind. Am Freitag, 10. September, wird die Veranstaltung um 17 Uhr auf dem Marktplatz eröffnet. Mit dabei sind dann Oberbürgermeister Heinz Fenrich, Ministerpräsident Stefan Mappus, Landesbischof Ulrich Fischer. Nina Hagen wirkt

FOTO I BB

Gospelkirchentag mit Nina Hagen

Internationale Gruppen werden in Karlsruhe drei Tage lang gospeln.

ab 18 Uhr bei den Dieter Falk Allstars mit und präsentiert Songs ihres neuen Gospel-Albums „Personal Jesus“. Von 21 bis 24 Uhr können Besucher bei freiem Eintritt 100 Chöre in insgesamt 28 Kirchen sowie öffentlichen Gebäuden in der Innenstadt und den Stadtteilen erleben. Zehn Bühnen machen Karlsruhe am Samstagnachmittag dann

wirklich zur europäischen Gospelhauptstadt. Ab 12 Uhr gibt es einen Querschnitt durch die Welt des Gospels: Gospel & Jazz, Best of Südwest und eine europäische Chorbühne sind nur einige der musikalischen Schwerpunktthemen – in nur wenigen Minuten fußläufig erreichbar. Im Ettlinger Tor Center singen Gospelchöre aus Frankreich, Italien, Deutsch-

land, auf dem Marktplatz gospeln Gruppen aus der Schweiz, Norwegen, Dänemark und Deutschland, in der Johanniskirche am Werderplatz trifft Gospel auf Jazz. Für das Galakonzert in der Europahalle um 20 Uhr benötigt man Karten. Dort treten unter anderem „Naturally 7“ aus den USA auf sowie „Oslo Gospel Choir“ aus Norwegen, nach Angaben der Veranstalter Europas erfolgreichster Gospelchor. Am Sonntag, 12. September, geht es von 12 Uhr an mit Gospel & More weiter: rund um die Eurpahalle gibt es Infostände, Talk und Mittagskonzerte. Schlusspunkt der dreitägigen Veranstaltung ist um 14 Uhr der Abschlussgottesdienst mit allen Teilnehmern und Künstlern.Alle Informationen und ein detailliertes Programm zum Gospelkirchentag gibt es unter www.gospelkirchentag.de

Mit Straßenbahn kollidiert Mörsch (pol). Leichte Verletzungen erlitt eine 23-jährige Autofahrerin bei einem Unfall mit einer Straßenbahn am Freitagmorgen in Mörsch. Die Frau war von der B36 über die Querspange zum Kreisel unterwegs. Dort musste sie an einer Ampel, die wegen einer querenden Straßenbahn rot zeigte, anhalten. Nachdem die Bahn durchgefahren war, fuhr die Pkw-Fahrerin offenbar bei weiter eingeschaltetem Rotlicht los und kollidierte mit einer neuerlich querenden Bahn, die aus Richtung Forchheim kam. Die Bahn erfasste den Pkw im Bereich der Beifahrertür und schleifte den Wagen rund 35 Meter mit, bevor er an einem Signalmast zum Stehen kam. Durch die Wucht der Kollision wurde die Frau in ihrem Pkw eingeklemmt, zog sich aber nur leichte Verletzungen zu. Insgesamt entstand Schaden in Höhe von rund 30.000 Euro.

ANGEDACHT „Dafür bin ich nicht verantwortlich!“ - Und schon scheint man aus allem fein raus zu sein. Bisweilen ist das zutreffend und richtig. Doch wenn man sich aus seiner Verantwortung stiehlt, spürt man das unweigerlich. Das sogenante „schlechte Gewissen“ meldet sich. Dieser Tage habe ich aber gerade anderes erlebt: Einer meiner Schüler-Azubis an der Berufsschule ist Vater geworden. Per E-Mail ließ er es Freunde, Mitschüler, Kollegen und Lehrer wissen. Freude und Stolz waren aus der Mitteilung herauszulesen; auch etwas Unsicherheit vor all dem Neuem als Papa und Familienvater. Aber schwarz auf weiß war zu lesen, dass dieser junge Mann zu dem stand, was er da „in die Welt gesetzt“ hatte. Er will und er wird seine Verantwortung übernehmen! – Religionsunterricht versucht hierfür sensibel zu machen: Verantwortlich leben – in Freude und Hochgefühl; seiner Verantwortung gerecht werden – auch in Leid und Missgeschick. FOTO I BB

Karlsruhe wird zur Gospelhauptstadt

Dipl.-Theol. Michael Schreiber ist kath. Religionslehrer an der Heinrich-HertzSchule, Karlsruhe und Kolping-Präses für den Bezirk Ettlingen-Karlsruhe.

I Fortsetzung von Seite 1

Einfach mal die Klappe halten, KSC! I Eine Meinung von Konstantin K. Luft Einfach mal die Klappe halten! Das ist doch gar nicht so schwer. Möchte man meinen. Vor allem wenn man nichts zu sagen hat. Oder besser gesagt nichts, das an die Öffentlichkeit müsste oder von dieser notwendiger Weise breitgetreten werden müsste. Nichts leichter als das. Was niemanden angeht, klären wir unter vier Augen! Richtig. Aber warum kann das keiner beim KSC? Was ist so verdammt schwer für die Vereinsoberen des Karlsruher SC, die Probleme einfach untereinander zu klären und nicht mit jedem Journalisten zu telefonieren und ihm dabei Neuigkeiten auf die Nase zu binden, die besser nicht nach außen dringen würden? Jeden Tag gruselt es mich als KSC-Fan aufs Neue, wenn ich die Nachrichten über Unstimmigkeiten, Vorwürfe und Probleme des Vereins lese. Was bringen solche gestreuten Neuigkeiten denn überhaupt? Dem Verein? Nichts als Ärger. Man zerfleischt sich öffentlich, wirft sich Verfehlungen öffentlichkeitswirksam vor und ar-

beitet – so erscheint es zumindest nach außen – mehr gegeneinander als gemeinsam für den Verein. Im Kindergarten könnte es nicht schlimmer zugehen. „Der hat meine Sandburg kaputt gemacht!“ „Der ist gemein zu mir!“ So langsam reicht es uns Fans! Wir wollen nicht mehr hören, wer mit wem nicht kann oder wer was falsch gemacht hat. Wir wollen nicht jeden Tag aufs Neue Sticheleien, Vorwürfe, Gejammer oder Dinge lesen, die den Verein ins Lächerliche ziehen. In Deutschland lachen sie bereits über uns. Kasperletheater und Komödiantenstadl sind noch das Netteste, was wir von anderen Fans zu hören bekommen. Es reicht! Wir wollen Fortschritte sehen, Taten, Zusammenarbeit oder wenigstens die Versuche, zusammenzuarbeiten und wenn es nicht klappt, Konsequenzen. Aber verschont uns mit neuen Skandalen und Lächerlichkeiten, die nicht intern geklärt, sondern in der Presse ausgetauscht werden. Daher: Einfach mal die Klappe halten und zwar zum Wohle des KSC!

EINBAU SCHRÄNKE DIREKT VOM HERSTELLER

SCHRANK LADEN

EINBAUSCHRÄNKE NACH MASS

76133 Karlsruhe · Amalienstr. 18 Tel.: 07 21 / 2 73 37 Preisbeispiele unter www.schrankladen.de

Sarrazins Angst vor dem Kopftuch

Lorenz (5.09) im Sonnenschein, wir der Herbst gesegnet sein.

(mia). Thilo Sarrazin hat mit Aussagen und Thesen zu einem angeblichen „Juden-Gen“, „leistungs- und integrationsunwilligen“ muslimischen Migranten, der Vererbbarkeit von Intelligenz sowie weiteren Meinungsäußerungen über Migranten für breiten Diskussionsstoff gesorgt. Während man meinen sollte, dass ihm in Deutschland angesichts dieser Aussagen eine Welle der Empörung entgegenschlägt, bekam er allerdings auch Unterstützung. Zwar ist seine Abberufung als BundesbankVorstand von der Bundesbank beschlossen, bei einem Teil der Bürger jedoch, fallen seine Thesen auf guten Nährboden. Sein Buch „Deutschland schafft sich ab“ befindet sich derzeit bei Amazon.de auf dem ersten Platz der Bestsellerliste und in Umfragen sprachen sich über 90 Prozent gegen seine Absetzung aus. Während einige noch mit Meinungsfreiheit argumentieren und diskriminierende Aussagen einfach wegwischen, geben andere widerrum ganz unverhohlen zu, dass ihrer Meinung nach etwas Wahres an den Aussagen dran ist. Sicher gibt es jene, die sich nicht in die Gesellschaft integrieren oder ungern arbeiten, es aber mit „sozialdarwinistischen“ Argumenten diesen Gruppen an-

Die aktuelle Wetterlage wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden aus. Theumatiker und Asthmatiker sollten sich aber auf leichte Beschwerden in den Morgenstunden einstellen.

zulasten, ist mehr als polemisch. Die Unterstützung Sarrazins aus der Bevölkerung sieht Rüstü Aslandur vom Deutschsprachigen Muslimkreis Karlsruhe e.V. mit großer Sorge. „Diese Thesen Sarrazins sind emotional tief beleidigend und verletzen uns alle“, so Aslandur. Die Aussagen grenzen für ihn an Rassismus. Die öffentliche Meinung und die Resonanz, die auf diese Aussagen laut wurden, „bereiten uns Sorge“. Es „gibt eine große Zustimmung in der Bevölkerung“ für diese Aussagen. Buch und These Sarrazins fallen hier auf „guten Nährboden von Muslimfeindlichkeit“, das sei ein sehr „gefährlicher Sprengstoff“. „Wir versuchen mit unserem deutschsprachigen Muslimkreis eine bestmögliche Integration zu schaffen.“ Für Aslandur wäre es aber wichtig, dass keine hetzerischen Aussagen getroffen werden, sondern Politik und Gesellschaft gemeinsam an dem Problem arbeiten und es ernst nehmen. Für David Seldner, erster Vorsitzender der Jüdischen Kultusgemeinde Karlsruhe „sind die Aussagen des Herrn Sarrazin höchst problematisch – gerade in Deutschland – das steht außer Frage“. „Das Hauptproblem der Debatte sehe ich eigentlich in ei-

ner mangelnden Streitkultur und in den Verallgemeinerungen. Warum reagiert man auf reichlich provozierende Aussagen gleich mit Rücktrittsforderungen, statt sich gedanklich und konstruktiv damit zu beschäftigen? Man mag darüber streiten, ob er Menschen hier zum Nachdenken bringen will, Migranten zu mehr Integrationswillen auffordern will oder lediglich gute Werbung für sein Buch machen möchte. Äußerst gefährlich sind jedenfalls die Verallgemeinerungen.“ „Was bei Sarrazins Thesen mit Sicherheit sehr gefährlich ist, sind die Verallgemeinerungen und Schubladen, mit denen er operiert. Nicht alle Moslems oder alle Türken wollen sich nicht integrieren und nicht alle Juden sind intelligent“, so Seldner abschließend. Egal wie die Diskussion um Sarrazin ausgeht, Fakt ist, Deutschland hat ein Integrationsproblem, das angegangen werden muss. Dieses Problem ist nun durch die Debatte um Sarrazins Aussagen endlich in den Fokus der Öffentlichkeit geraten und angesprochen worden. Ursachenklärung und Lösungsmöglichkeiten müssen gefunden werden, sollten aber nicht auf unterstem Niveau, sondern sinnvoll und an richtiger Stelle „beraten“ werden.


4 I KULTUR

BOULEVARD BADEN I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang

Die Irrfahrten des Odysseus im Jakobus-Theater

I 21 Karlsruher Kultureinrichtungen präsentieren sich in einer ersten Fotoserie

Kultur-Bauzäune prägen das Stadtbild

Musik auf fünfsaitigen Cello Galerienrundgang in KA Karlsruhe (bb). Unter dem Motto „Bach Pur!“ setzt die Konzertreihe „Kammerkonzerte im Gartensaal“ jetzt als „Klassik Pur – Karlsruhe“ am 25. September, 19:30 Uhr, die Reihe im AlbertSchweitzer-Saal fort, einem Saal mit feiner Akustik. Gast ist der Salzburger Cellist Matthias Michael Beckmann. Eine fünfte Saite am Cello ist ungewöhnlich genug: „Ein Baum muss Wurzeln haben“, sagt Matthias Michael

Rue Royal im Café Nun

FOTO I BB

lange hält er es nirgends aus, er will nur noch eines: Endlich nach Hause. Wird er jemals den Heimweg finden? Welche Gefahren werden noch auf Odysseus zu-

kommen? Wird er jemals seine Frau und seinen Sohn Telemach wiedersehen? Weitere Infos und Termine: www.jakobustheater.de

Ausstellung: Leicht_sinnig. Christine Bauer

Karlsruhe (bb). Christine Bauer mag es abwechslungsreich. Ob Acryl, Mischtechnik auf Karton oder Encaustic, eine alte Tradition bei der mit Wachs gearbeitet wird. Ihre Bilder sind verlockend schwerelos und farbintensiv. Bunt und zart pastellig. Beim Betrachten der Bilder von Christine Bauer fühlt man sich leicht, entspannt und glücklich. Der Sommer lebt noch einmal auf, mit all seiner Farbenpracht. Spaß, Freude am Leben und Malen zeichnen diese Bilder aus. Die chaotische und hektische Welt um einen herum wirkt vergessen, und sei es nur für einen kleinen Moment. Versinken Sie in diesen wundervollen Farben, tauchen Sie ein in eine Welt: schön, bunt Bruchsal (bb). Zu Beginn der und fröhlich. neuen Spielzeit lädt das Bruch- Aber es gibt auch Konträres in der saler Amateurtheater Koralle am Welt von Christine Bauer: Bilder kommenden Samstag, 18 Uhr, mit kräftigen und stark leuchtenwieder zu einem rauschenden den Farben. Mit einer Tiefe und Fest ins Riff ein. Es erwartet die Anziehungskraft, die einen in ihBesucher jede Menge Theater, ren Bann zieht. Ihre WandobjekAusschnitte aus den neuen Pro- te wiederum sind dezent und unduktionen, Musik von der Up- aufdringlich. Bestechen aber getown-Band, Cocktails, eine Sekt- nau durch dieses Detail. Wunbar, Kulinarisches und etliche derschön leicht. Überraschungen. Die Ausstellung „Leicht_sinnig.

3. Bruchsaler Rifffeschd

FOTO I BB

Die werbefreien Motive sind bewusst in schwarz-weiß und sehr dezent gehalten. Sie sind nur mit Namen, Adresse und Stadtplanausschnitten versehen und sollen zeigen, was für ein breites Kulturangebot Karlsruhe. „Wir sind froh, die Zeit der Baustelle nutzen zu können, um die Karlsruher Kulturlandschaft auf eine völlig neue Art und Weise zu präsentieren und für sie zu werben“, freut sich Dr. Susanne Asche, Leiterin des Karlsruher Kulturamts über die Fotoserie im öffentlichen Raum. „Wir zeigen bewusst keine Events, sondern Einrichtungen, die die Leute in die Stadt locken.“ Auch Margret Mergen, Erste Bürgermeisterin der Stadt Karlsruhe, ist begeistert und vergleicht die Bauzäune mit einem

Christine Bauer“ in der Galerie EigenArt ist ab morgen bis zum 6. Oktober geöffnet. www.galerieeigenart.com

Rock Shop Party mit Live-Musik und Music-Fun-Kids-Action-Park Karlsruhe (bb). Die diesjährige Rock Shop Party am kommenden Samstag verspricht wieder eine tolle Party zu werden: mit viel guter Live-Musik, einem MusicFun-Kids-Action-Park und leckerem Catering auf beiden Geländen. Im Music-Fun-Kids-ActionPark auf dem Party-Gelände „Am Sandfeld 25“ können sich Jung und Alt an vielen Instrumenten und am Basislager Kletterturm austoben. Für die Kleinen gibt es eine „Hüpfburg“ und Kinderbetreuung. Start im Außenbereich des Stammhauses „Am Sandfeld 21“ ist bereits um 10 Uhr, mit Vorführungen und Workshops aus den Bereichen DJ und Software sowie interaktiven Audio-Terminals von Audiocation, der Audio Akademie, an der sich Interessierte im Bereich Recording, Musikproduktion und Drumprogramming ausprobieren können. In Zusammenarbeit mit Disc-Media wird es ein Party-Gewinnspiel mit attraktiven Preisen geben. Den Startschuss im Außenbereich auf dem Party-Gelände „Am

FOTO I BB

I Von Tanja Rastätter

Karlsruhe (tra). Das JakobusTheater in der Fabrik startet am 17. September mit der Premiere von „Die Irrfahrten des Odysseus“ in die neue Spielzeit. Odysseus, der große Held von Troya, irrt jahrelang über die Meere, dabei sind auch Plastos, Domestos und Gyros. Sie erreichen auf ihren Fahrten Inseln und begegnen interessanten Menschen, wie zum Beispiel der wunderschönen Nausikaa, eine Königstochter, die dem Seefahrervolk der Phäaken angehört, Polyphem, einem einäugigen Riesen Die Bauzaungestaltung ist eine der zahlreichen Marketingmaßnahmen im Rahmen des Kooperations- oder Aeolus, dem Gott der Winde marketings, die die Karlsruher Innenstadt während der Bauphase zur Kombilösung unterstützen soll. und der exotischen betörenden Circe. Odysseus labt sich an der Gastfreundlichkeit der EinheiTheatervorhang, auf dem sich die keting ist eine Partnerschaft von nen einen spannenden Parcours mischen, die ihn mit Essen, TrinKultureinrichtungen präsentieren: KASIG, City Initiative Karlsruhe durch die Kulturlandschaft in ken und Musik unterhalten, doch „Karlsruhe hat viel zu zeigen und und Stadtmarketing Karlsruhe und Karlsruhe anzubieten“, erklärt soll für die Karlsruher, die Gäste aus initiiert gemeinsam Marketing- Norbert Käthler, Geschäftsführer der Region und auch überregiona- maßnahmen während der Bau- der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH. le Gäste attraktiv gehalten werden.“ phase in der Innenstadt. Die Bauzaungestaltung wurde in „Gerade in Zeiten der Baustellen Die Reihe wird Thema beim Zusammenarbeit mit den Karlsru- ist es wichtig, die großartigen Po- nächsten Kulturfrühstück im Sepher Kultureinrichtungen im Rah- tentiale von Karlsruhe deutlich tember sein und mit einer the- Karlsruhe (tra). Morgen spielen men des Kooperationsmarketings herauszustellen. Mit dieser In- matisch neu ausgerichteten „Rue Royal“ im Café Nun. Rue Royal haben sich nach einem entwickelt. Das Kooperationsmar- szenierung ist es uns gelungen, ih- „Stadtansicht“ fortgesetzt. Straßenlauf in den Vororten Chicagos benannt. Die Musik des englisch-amerikanischen Paars wurde beeinflusst von Künstlern Beckmann. „Er muss geerdet sein Karlsruhe (tra). 18 Galerien öff- Gestaltung in Leipzig. Malerei wie Fleetwood Mac, Lindsey Buund in die lichten Höhen stre- nen am Freitag, 17. September, von Felix Wunderlich wird in der ckingham, Midlake, Zero 7, Elben.“ So werde der Klang des In- von 18 bis 22 Uhr ihre Türen. Galerie Schuermer in der Ma- bow, Doves, Blonde Redhead struments einzigartig farbenreich Über die jeweiligen Ausstellun- rienstraße 27 gezeigt. oder Nick Drake. Die My Spaceund natürlich. Die fünfte Saite - gen in den Galerien und Museen Im Anschluss an den Galerien- Seite (www.myspace.com/rueauf den Ton „e“ gestimmt - macht in Karlsruhe und Ettlingen infor- rundgang wird es eine Party ge- royale) macht Lust auf den Befür ihn das Cello erst vollkom- miert die Seite www.spektrum- ben, der Ort kann bei den ein- such des Konzertes. men. Roger Hargrave & Bert- karlsruhe.de. Die Ausstellung zelnen Galerien erfragt werden. Einlass ist ab 20 Uhr, Beginn 21 rand Bellin haben für Beckman Raumlichter, Malerei von Jörg Der Flyer zur Veranstaltung be- Uhr. www.nuncafe.de das Instrument gebaut. Die zu- Ernert, wird beispielsweise in der rechtigt am Veranstaltungstag von sätzliche Saite ergänzt den Ton- Galerie Bode in der Ettlinger 17 Uhr bis Betriebsende zur kosumfang in der Höhe. Fünf Okta- Straße 2a eröffnet. Ernert hat seit tenlosen Nutzung aller Bahnen ven sind damit möglich. 2004 Lehraufträge in Malerei und und Busse für eine Person. FOTO I NIKOLAJ

Neuer Blickfang in Karlsruhe: Kultur auf dem Bauzaun.Eine Fotoserie mit Motiven der Karlsruher Kulturinstitutionen ziert und verschönert seit Anfang dieser Woche einige der Bauzäune, die wegen der Kombilösung in der Innenstadt aufgestellt wurden.

Final Virus spielen, wie viele andere Bands auch, bei freiem Eintritt bei der diesjährigen Rock Shop Party am 11. September.

Sandfeld 25“ feuert der Musikverein Harmonie Maximiliansau ab. Das gesamte Live-Programm im Crystal Ballroom: Ckømz, Final Virus, The Capband, Blug

plays Hendrix feat. Thomas Blug, David Readman, Piet Eifel, Raoul Walton & Wolf Simon, The News feat. Gregor Meyle & Danny Fresh.

Blickfang! Werbung auf dem Video-Board. Bei Interesse: Tel. (07 21) 37 19-0 Fax (07 21) 37 19-3 00 www.roeser-media.de


AKTUELL I 5

BOULEVARD BADEN I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang

Wählen Sie Ihr Supermodel

I Flirt-Tipps

FOTO I KLAUS EPPELE

Die richtige Distanz

Letzte Woche hatten wir darüber gesprochen, mit welchen Fragen man ein Gespräch eröffnen kann. Diesmal geht's um den richtigen Abstand. Denn, wenn Sie jemandem zu nahe auf die Pelle rücken, wirkt das aufdringlich. Bleiben Sie zu weit entfernt stehen, schafft das Barrieren. Doch was ist die richtige Distanz? Das hängt vom Kulturkreis ab und der Beziehung zueinander. Europäer unterscheiden vier Distanzzonen, die öffentliche und die gesellschaftliche, die persönliche und die intime. Wichtig für den Flirt sind die persönliche und die intime Distanz. Die persönliche Distanz liegt zwischen 45 und 75 Zentimentern. Diesen Abstand halten wir ein beim Gespräch mit

Boulevard Baden und der Agentur „Supermodels Connect“ (www.supermodelsconnect.com) im Karstadt Karlsruhe. Einer Kandidatin bleibt der Gang vor Karlsruhe (bb). In knapp zwei diese Jury erspart. Sie kann mit Wochen startet der Vorentscheid Hilfe der BB-Leser eine Wildfür den SupermodelContest von card für das Finale am 2. Oktober

Lebens- und Ehepartnern, mit Kindern oder mit sympathischen Fremden. Die intime Distanz liegt zwischen 15 bis 45. Sie ist dem Schmusen, Trösten oder der körperlichen Liebe vorbehalten, dient aber auch als Schutz zur Abgrenzung in überfüllten Räumen. Das lässt sich in einem Fahrstuhl beobachten. Da drückt sich jeder in eine Ecke und vermeidet den Blick mit dem Fremden, der zufällig im gleichen Käfig steckt. Beim Flirtbeginn empfiehlt sich ein Abstand von circa 60 Zentimetern. Diesen können Sie schlecht mit einem Maßstab nachmessen. Geben Sie Ihrem Gegenüber die Hand und schon ist das Problem gelöst. Ihre beiden Unterarme ergeben ungefähr die richtige Distanz.

3

Monika Wehn organisiert Freizeitaktivitäten für www.freizeitclub-karlsruhe.de und leitet das Internetportal www.karlsruhe-entdecken.de

8

4

9

Anzeige

DSDS-Superstar Daniel in der Postgalerie

Das aktuelle Örtliche ist da

FOTO I BB

Karlsruhe/Ettlingen (bb). Die Ausgabe 2010/2011 der beliebten Telefonbücher Das Örtliche für Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung kann noch bis zum 2. Oktober 2010 kostenlos bei der Post sowie den teilnehmenden JET Tankstellen, REWE-, NETTOsowie Plus-Märkten im Verbreitungsgebiet abgeholt werden. Ein Blick in das handliche Telefonverzeichnis für Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung liefert interessante Inhalte: Nicht „nur“ die aktualisierten Telefon-, Faxund Mobilfunknummern der Karlsruhe (tra). Daniel Schuh- rund um den Schulbeginn wird an Einwohner/innen sowie redakmacher, der Gewinner der sech- diesem Tag auch ein Schultüten- tionelle Informationen der Städsten Staffel der Castingshow basteln im historischen Klassen- te und Gemeinden des Verbrei„Deutschland sucht den Super- zimmer des Badischen Schulmu- tungsgebiets, sondern auch ausstar“ (DSDS), wird am kommen- seums auf dem Stefansplatz an- gefallene Teilnehmernamen, die den Samstag, 11. September, um geboten. Anlass für so manche spannende 12 Uhr eine Autogrammstunde in Die Post Galerie beteiligt sich zu- Geschichte liefern könnten. der Karlsruher Postgalerie am dem an der Unicef-Info- und So finden sich Einträge zu „DonEuropaplatz geben. Neben wei- Spendenaktion der Kindernot- ner“ (5) ebenso wie Einträge zu teren Aktionen und Angeboten hilfe Pakistan. „Sturm“ (27) oder auch „Hagel“

(9), woraus man vielleicht auf das „Wetter“ (2) für den „Herbst“ (16) schließen könnte. Märchenhaftes versprechen Namen wie „Grimm“ (96), „Hänsel“ (6) oder auch „Hase“ (3) und „Igel“ (2). Zudem findet man in Karlsruhe auch Einwohner/innen aus anderen Bundesländern: Zumindest gibt es 53 Veröffentlichungen zum Suchwort „Bayer“ und 18 Veröffentlichungen zum Suchwort „Hesse“. Wer Lust hat, nach weiteren ausgefallenen Namen zu suchen, kann seine Namensmeldung per E-Mail an marketing@roeser-online.de schicken. Auf den Seiten 7/8 von Das Örtliche kann man den kostenlosen Eintragsservice nutzen. Fehlende und/oder fehlerhafte Einträge können so zeitnah für die Online-Ausgabe dasoertliche.de sowie die nächste gedruckte Ausgabe von Das Örtliche ergänzt beziehungsweise korrigiert werden.

im Renaissance Hotel Karlsruhe gewinnen. Mitmachen ist ganz einfach: E-Mail oder Postkarte (Stichwort „Supermodel“) mit dem Namen Ihres Favoriten an mmueller@roeser-presse.de oder an Fritz-Erler-Straße 23, 76133 Karlsruhe schicken. FOTOS I BB

5 I1 I2 I3 I4 I5 I6 I7 I8 I9 I10

Kerstin Habig (23) Milena Fisic (17) Stephanie Seiferling (24) Janina Wohlgemuth (15) Svitlana Kozlova (23) Felicia Gambietz (17) Katja Golubkowa (24) Alina Moedinger (20) Rebecca Steimle (19) Christin Heuler (20)

1

2

6

7

10

Wie geht es mit dem Zoo voran? Karlsruhe (bb). Das Zookonzept sieht neben dem Bau eines Exotenhauses auch Maßnahmen vor, von denen einige bereits abgeschlossen worden sind, darunter die Bausteine „Wasser I“ und „Wasser II“. Im Doppelhaushalt 2009/2010 ist vorgesehen, Stallungen für Huftiere und Gehege für Schneeleoparden, Pandas, Muntjakhirsche und Flamingos zu errichten. „Uns interessiert, welche Baumaßnahmen schon abgeschlossen sind beziehungsweise was noch offen ist“, erklärt die CDU-Fraktionsvorsitzende Gabriele Luczak-Schwarz. Es sei auch wichtig zu wissen, ob es Bereiche gebe, für die noch keine Baugenehmigungen erteilt wurden. „Außerdem wollen wir erfahren, wann was abgeschlossen sein wird“, ergänzt Bettina MeierAugenstein. Die Stadträtin verweist darauf, dass Vieles bis Jahresende fertig gestellt sein sollte.

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK


6 I AUS DER REGION

BOULEVARD BADEN I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang

NATURPARK-INFOSTERN IN ETTLINGEN Welche Schönheiten und Attraktionen Ettlingen zu bieten hat, können Besucher nun beim Stadtbahnhofauf sofort erkennen. Auf sternförmig angeordneten Tafeln des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord gibt es Informationen über die Stadtgeschichte sowie über Ausflugs- und Unternehmungsmöglichkeiten. » Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

Krankenhauses behandelt werden. Ebenfalls bei dem Angriff schwer verletzt wurde ein 22 Jahre alter Mann, der vom selben Täter mit dem Baseballschläger ins Gesicht geschlagen wurde und einen Jochbeinbruch erlitt. Ein dritter 21 Jahre alter Mann zog sich durch Schläge gegen die Beine leichtere Verletzungen zu. Anschließend flüchteten die Angreifer mit einem dunklen Pkw. Wegen der Vielzahl der beteiligten Personen gestalteten sich die geführten Ermittlungen zunächst schwierig. Erst nachdem alle Zeugen und Geschädigten vernommen waren, konnten die Ermittler erste Klarheit in die Tatabläufe bringen. Diese akribisch geführten Vernehmungen brachten die Beamten dann auch auf die Spur einer Gruppe Heranwachsender im Alter von 18 und 19 Jahren aus dem Landkreis Rastatt. Diese waren von einem weiteren 19 Jahre alten Mann nach einer verbalen Auseinandersetzung mit den späteren Opfern zur „Unterstützung“ nach Waldbronn beordert worden.

222 Kilometer zu Fuß durch den Urwald Waldbronn (bb). Norman Bücher liebt das Extreme. In diesem Jahr lief der Waldbronner Extremsportler und Motivationstrainer bereits durch die Atacama Wüste in Chile. 600 Kilometer zu Fuß durch eine der trockensten Landschaften der Erde. Auch die dünne Höhenluft der Berge kennt er bereits durch seine Läufe im Himalaya und am Mont-Blanc. Seine nächste sportliche Herausforderung führt den gebürtigen Rheinstettener in eine ganz andere Region: den Dschungel. Vom 10. bis 16. Oktober nimmt Bücher beim Jungle Marathon in Brasilien teil. Dieser gilt als der gefährlichste Abenteuerlauf der Welt. 222 Kilometer in sechs Etappen läuft man in Eigenverpflegung durch den AmazonasDschungel. Nicht nur die klimatischen Verhältnisse mit teilweise 40 Grad im Schatten, fast 100 Prozent Luftfeuchtigkeit und sengende Hitze stellen eine enorme Belastung für den Läufer dar. Auch die Pflanzen- und Tierwelt des Regenwaldes sind potenzielle Gefahrenquellen: Dornen, Stacheln,

FOTO I BB

Waldbronn-Busenbach/Landkreis Rastatt (pol). Knapp drei Monate nach der Tat ist ein brutaler Angriff auf eine Gruppe junger Menschen in Busenbach weitgehend geklärt. Gegen einen 19-jährigen dringend Tatverdächtigen hat das zuständige Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen. Gegen drei weitere junge Männer richtet sich der Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung. Am frühen Morgen des 5. Juni ist es auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Talstraße zu einem Angriff mehrerer Personen auf eine Gruppe junger Menschen gekommen. Diese befand sich zur Tatzeit auf dem Heimweg von einer „MallorcaParty“ in Busenbach. Dabei setzten die Angreifer auch einen Teleskopschlagstock sowie einen Baseballschläger ein. Eine 21-jährige Frau wurde durch einen Schlag mit dem Baseballschläger auf den Kopf schwer verletzt und erlitt einen Schädelbasisbruch. Sie musste auf der Intensivstation eines

I Extremsportler Norman Bücher startet beim Jungle Marathon in Brasilien

Norman Bücher aus Waldbronn liebt das Extreme, ob Wüsten, Berge oder Dschungelregionen.

Dschungelwildschweine, Jaguare, Spinnen, Skorpione und Schlangen sind allgegenwärtig. Auch bei den zahlreichen Flussdurchquerungen darf man nicht ängstlich sein. Krokodile und Piranhas sind nur zwei Bewohner in den Gewässern der Amazonasgebietes.

Eine weitere Herausforderung beim Jungle Marathon ist das Streckenprofil. Der Parcours ist gekennzeichnet durch kilometerlange matschige Dschungelpfade, quer liegende Bäume, riskante Fluss- und Sumpfdurchquerungen sowie lehmige, steile An- und Abstiege. Für eine Stre-

cke von 16 Kilometern kann man in diesem Terrain schon mal sechs Stunden und mehr benötigen. Zwischen den Etappen schlafen die Läufer in provisorisch eingerichteten Lagern am Ufer des Tapajós-Flusses in Hängematten. Bei diesem Rennen spielt die persönliche Ausrüstung eine ganz

entscheidende Rolle. Jeder Läufer muss sich über sieben Tage komplett selbst versorgen. Nur das Wasser bekommt man vom Veranstalter gestellt. Insbesondere Kompass, Signalpfeife, Messer, Desinfektionsmittel und das Essen zählen zum wichtigsten Equipment.

Engel auf Stadtbahnen

Mehr Euros für das Schloss

Ettlingen (bb). Den Ettlinger Herbst wird in diesem Jahr ein kleiner Engel begleiten. Versonnen blickend zeigt er sich nicht nur auf der neuen Herbstzeitung, sondern auch auf Straßenbahnen. Ein umfangreiches kulturelles, erlebnisorientiertes und sportlich aktives Programm wurde für den goldenen Herbst geschnürt. Das ganze himmlische Programm auf einen Blick von der Shopping Lounge am 24. September über den MountainbikeEnergy Race am 9. Oktober, den Herbstmarkt und verkaufsoffenen Sonntag am 17. Oktober, bis hin zur den Wildwochen ab 30. Oktober oder die 2. Ettlinger Folknacht am 13. November gibt

Ettlingen (bb). Die Stadt Ettlingen und Oberbürgermeisterin Gabriela Büssemaker haben in der vergangenen Woche erfreuliche Nachrichten vom Regierungspräsidium erhalten Die Stadt wird 700.000 Euro mehr an Fördermitteln vom Land für die Sanierung des Schlosses erhalten. Nachdem der Gemeinderat bei seiner letzten Sitzung grünes Licht für die Sanierung des Holzdaches des Süd- und Ostflügels, des Asamsaales und des Foyertraktes im Nordflügel gegeben hatte, konnte Heinrich Spadinger, Geschäftsführer der Stadtbau GmbH, die Flächen der Gemeinbedarfsnutzung neu berechnen. Das Regierungspräsidium folgte den Berechnungen Spadingers,

es in der Herbst-Zeitung, die in der Stadtinfo im Schloss ebenso wie in den Geschäften, in Hotellerie und Gastronomie ausliegt. Aber nicht nur auf der Zeitung taucht das Engelchen auf. Es wird nämlich ab September auf zwei Stadtbahnen in das im Bau befindliche Herz der Nachbarstadt „schweben“. Auch der Ettlinger Messeauftritt auf der Offerta Anfang November und zahlreiche Großplakate werden das Thema „Ettlinger Herbst … himmlisch genießen“ widerspiegeln. Ganz im Zeichen des Engelchens wird überdies der Sternlesmarkt stehen, der ab dem 25. November seine Türen öffnet.

FOTO I BB

Brutaler Angriff geklärt

so dass nicht nur 60 Prozent, sondern 78,2 Prozent der Gesamtfläche gefördert werden. Das sind über 3,1 Millionen Euro an Fördermitteln. Oberbürgermeisterin Büssemaker dank-

te dem Regierungspräsidium, aber auch dem Geschäftsführer der Stadtbau GmbH, der sich zum Abschied seiner Berufstätigkeit noch selbst ein Geschenk machte.

Amtskette für Interessierte

Papiermarkt mit Pariser Flair Kinderflohmarkt

Ettlingen (bb). Am Samstag, 25. September, öffnet die Stadtverwaltung von 10 bis 15 Uhr im Rahmen des Energietages der Stadtwerke Ettlingen ihre Türen. Besucher können an diesem Tag die städtischen Dienststellen in der Innenstadt besichtigen und sich über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Ettlingen informieren. Ein buntes Rahmenprogramm und Mitmachaktionen werden dafür sorgen, dass kleine und große Besucher auf ihre Kosten kommen. Interessierte haben die

Ettlingen (bb). Pariser Flair entlang der Alb gibt es wieder am Samstag, 18. September. Dann findet in Ettlingen von 8 bis 15 Uhr der letzte Bücher- und Papierflohmarkt in diesem Jahr statt. Der Markt wird entlang der Alb aufgebaut, von der Hirschgasse bis zur Sternengasse. Verkauft werden können Bücher und Papier, das heißt Zeitungen, Zeitschriften, Kunstblätter, Sammelbilder, Musiknoten, Bierdeckel oder Briefmarken. Mitmachen kann jeder. Der laufende Meter kostet 5 Euro, die maxi-

Möglichkeit, sich das Dienstzimmer und die Amtskette der Oberbürgermeisterin anzusehen oder den Rathausturm zu besteigen. Am Sonntag, 26. September, werden von 11 bis 15 Uhr die städtischen Dienststellen in der Ottostraße geöffnet sein. Wer sich für technische Geräte interessiert, kann unter anderem den Fuhrpark des städtischen Bauhofes live mit erleben und sich sogar mit dem Hubsteiger in schwindelnde Höhen fahren lassen.

male Standtiefe darf 2,50 Meter nicht überschreiten. Angeschlossen ist wieder ein Kinderflohmarkt im Eingangsbereich der Färbergasse. Dabei können Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Spielzeug aller Art, Kinderbücher und CDs verkaufen. Jedes Kind bekommt kostenlos einen Platz in ausreichender Größe zugewiesen. Anmeldungen nehmen Rolf Schulz, Telefon 0 72 43 93 95 14, oder das Kultur- und Sportamt, Telefon 0 72 43 10 14 05, entgegen.

in Ittersbach

Karlsbad (bb). „Rund ums Kind“ geht es am Samstag, 18. September, bei einem Flohmarkt des Evangelischer Kindergartens Ittersbach in der Wasenhalle. Zudem verkaufen von 14 bis 16.30 Uhr Kinder ihre Spielsachen selbst. Auf der Bühne der Halle gibt es eine Malecke. Des Weiteren wird ein Kinderfrisör vor Ort sein. Informationen zur Veranstaltung gibt es unter der Telefonnummer 07248 65 92. Dort werden auch Anmeldungen entgegengenommen


AUS DER REGION I 7

BOULEVARD BADEN I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang

WIR TREFFEN UNS IM ERBPRINZ

September und Oktober Unsere beiden Kochkurse im zweiten Halbjahr:

Sonntag, 12. September 2010 – „Kürbis, Pilze & Co.“ Beginn des Kochkurses 14.30 Uhr. Kochen Sie zusammen mit unserem Küchenchef Ralph Knebel ein herbstliches Menü € 129,00. Wenn Sie eine weitere Person zum gemeinsamen Abendessen einladen, kostet dies € 59,00.

Sonntag, 24. Oktober 2010 – „Rund um die Martinsgans“ „Rund um die Martinsgans“ geht es in diesem Kochkurs mit Wolfgang Pfeiffer. Los geht’s ebenfalls um 14:30 Uhr. Der Kurs kostet inkl. einem Aperitif, einer Schürze, einer Rezeptmappe, einem Imbiss in der Küche und dem gemeinsamen Abendessen € 129,00. Wenn Sie eine weitere Person zum gemeinsamen Abendessen einladen, kostet dies € 59,00.

Donnerstag, 28. Oktober 2010 – Rum und Zigarre

Baden

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Spannende Geschichte vor dem Einschlafen: http://boulevard-2713.roeser-presse.de

Ab 19:30 Uhr in unserer Green-Horse Bar. Ron Zacapa ist ein Rum aus Guatemala. Er ist unter Kennern wohlbekannt und wurde mit zahlreichen Preisen bedacht. Das Aroma erinnert an Schokolade und Kaffee, der Geschmack ähnelt dem eines guten Cognacs. Dazu eine Davidoff Zigarre und die Welt ist in Ordnung! Fachkundig begleitet wird der Abend von Thorsten Bechmann und Maître Cigarier Wolfgang Schmid. p.P. 79 € inkl. Aperitif, Zigarren, Rum und Fingerfoodbuffet

Hotel Erbprinz · Rheinstraße 1 · 76275 Ettlingen · Tel.: 07243 322 0 Fax 07243 322 322 · info@erbprinz.de · www.erbprinz.de


8 I KÖRPER & SEELE

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang

Wege aus der Stressfalle: Körper, Geist und Seele benötigen sanfte Hilfe

FOTO I GUIDO GEGG

Wie gestalte ich meine „Quality Time“?

Ein Tag vergeht, die Erholung bleibt: Auf 3.000 Quadratmetern bietet die Caracalla Therme Baden-Baden mit ihrer Bade- und Saunalandschaft puren Genuss im gesunden Thermalwasser. www.carasana.de

leiden an Burn-Out – die Zahl der Burnout-Krankschreibungen stieg in den letzten fünf Jahren allein um 17 Prozent – oder wissen nicht, was sie in ihrer freien Zeit mit sich selbst oder ihren Freunden anfangen können. Das muss manch einer erst wieder lernen. Was kann man also tun, wenn man frei hat? Zum Beispiel I Von Tanja Rastätter sich mit einer guten Tasse Tee und Wohlfühl-Klamotten auf der Dabei ist Zeit, speziell in unse- Couch lümmeln und einen Liebrem gut gefüllten Arbeits- und lingsfilm angucken oder ein guFreizeitalltag, ein sehr rar ge- tes Buch lesen. Oder sich mal wordenes Gut. Sehr viele Men- wieder eine Massage, einen Frischen nehmen sich diese nicht, sör- oder Kosmetik-Besuch gönHast Du etwas Zeit (für mich)? So heißt nicht nur ein Lied von Matthias Reim, sondern so lautet auch eine häufig und immer wieder gern gestellte Frage. Oft weiß man schon, was dann kommt: Es folgt eine Bitte, jemanden zu zuhören oder zu helfen - meist jedoch mit Arbeit verbunden.

nen. Es gibt Menschen, die sich ausdrücklich einen Nachmittag pro Woche „für sich“ (und ihre Lieben) reservieren: Zum Malen, Shoppen oder Sport treiben. Im englischsprachigen Raum ist der Begriff „Quality Time“, für Qualitätszeit, sehr verbreitet. Darunter versteht man die Zeit, in der man seinen Kindern, seinem Partner oder seinen Freunden besondere Aufmerksamkeit schenkt. Eine Möglichkeit ist, gemeinsam am Wochenende Ausflüge zu machen, ins Kino oder ins Thermalbad zu gehen.

Letzteres kann ein Spaß für die ganze Familie und bei jedem Wetter sein: Die Caracalla-Therme in Baden-Baden ist nur eine halbe Autostunde von Karlsruhe entfernt und bietet einen „Kurz- und Erholungsurlaub“ par excellence. Boulevard Baden verschenkt etwas Quality Time und verlost 5x2 Eintrittskarten für die Caracalla-Therme in Baden-Baden unter allen, bis 7. September mit dem Betreff „Caracalla“ eingegangenen E-Mails, an verlosung@boulevard-baden.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Region (djd/pt). „Tue deinem Leib Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.“ Das Zitat der Mystikerin Teresa von Ávila stammt zwar aus dem 16. Jahrhundert, doch von seiner Gültigkeit hat es bis heute nichts eingebüßt. Man sollte es sogar mehr denn je beherzigen, denn die Welt ist um ein Vielfaches komplexer und schnelllebiger geworden. Die damit verbundenen Anforderungen an Körper und Psyche sind enorm. Da verwundert es kaum, dass immer mehr Menschen ihre Grenzen zu spüren bekommen, weil sie dem Dauerstress nicht mehr standhalten.

Entspannung: Auf diesen Dreiklang kommt es für einen dauerhaften Erhalt der Gesundheit an. Nur aus qualitativ hochwertigen Nahrungsbestandteilen kann der Organismus Energie für die Bewältigung des Alltags gewinnen und jede Zelle des Körpers mit den notwendigen Mineralstoffen und Vitaminen versorgen. Damit insbesondere das Gehirn von "Kopfarbeitern" sein Leistungspotenzial jederzeit ausschöpfen kann, kann eine Nahrungsergänzung sinnvoll sein. Mit natürlicher Pflanzenkraft stärkt etwa der Rosenwurz (Rhodiola rosea) nebenwirkungsfrei die geistigen Kräfte, fördert die Ausdauer und verbessert die Stresstoleranz. Zusammen mit Ernährung, Bewegung Magnesium, B-Vitaminen, Folund Entspannung säure und Lecithin (als Kapsel aus der Apotheke, InformatioAusgewogene Ernährung, genü- nen unter www.cefak.com) kann gend Bewegung und bewusste der Extrakt der Pflanze zu Fit-

Gesundheit beginnt im Kopf Region (djd/pt). Jeder weiß, dass die Gedanken das Tun und Handeln eines jeden einzelnen bestimmen. Wie sehr sie auch den Körper beeinflussen, beobachten ganzheitlich arbeitende Ärzte täglich in ihrer Praxis. Wer schon bei einem Schnupfen die Freude am Leben verliert, hat oft lange mit einer vermeintlich harmlosen Erkältung zu kämpfen. Auf der anderen Seite gibt es Berichte von schwerkranken Menschen, die ihren Genesungsprozess auch ihrer positiven inneren Einstellung zu verdanken haben. Der Wille versetzt bekanntlich Berge. Entspannungstechniken, also übende Verfahren zur Verringerung körperlicher und geistiger Anspannung oder Erregung, und Mentaltraining sind deshalb keine Esoterik, sondern für das Wohlbefinden eminent wichtig und können und sollen auch geübt werden.

DIE ZEITUNG: HEUTE AKTUELL, MORGEN WURSTPAPIER, IN ZWANZIG JAHREN KULTURGESCHICHTE. PAUL FECHTER

... lieber gleich in diese Apotheken

Bei Vorlage dieser Anzeige gibt es eine kleine Überraschung. Achten Sie bitte auf Apotheken mit unserem LOGO.

ness und Kondition in Kopf und Körper beitragen.

Balsam für die Seele Dass der Mensch nicht zum Sitzen geboren ist, merken fast alle Schreibtischtäter irgendwann: Sie haben weitaus öfter mit Rückenschmerzen zu tun als Vertreter von Berufen mit viel körperlicher Aktivität. Möglichst tägliche Bewegung im Freien ist aber nicht nur für die Gesundheit des Bewegungsapparats wichtig, sondern hilft auch, den Körper mit lebenswichtigem Sauerstoff zu versorgen und den Kopf für neue Aufgaben frei zu bekommen. Ähnliches bewirken leicht erlernbare Entspannungsmethoden wie autogenes Training und Yoga. Auch sie können Balsam für die gehetzte Seele sein.

Bauchtanz für Ältere Karlsruhe (tra). „Für Bauchtanz ist der Einstieg nie zu spät“, so Marlies Ness, die im orientalischen Tanz ausgebildet ist und bei der Seniorengymnastikgruppe „Runter vom Sofa“ einen Bauchtanzkurs für Ältere leitet. Start ist Dienstag, 7. September (10 bis 11.30 Uhr). Bei dieser Sportart wird der gesamte Bewegungsapparat

in Anspruch genommen, es werden neue Bewegungsabläufe ausprobiert und die Teilnehmer erfahren so ein völlig neues Körpergefühl. Die Kurse finden zwei Mal im Monat in der AWO Begegnungsstätte in der Südweststadt, statt. Anmeldungen und Informationen bei Hilde Becker unter: Tel. 0721-81 53 05.

FOTO I BECKER

I Zeit für mich, Dich, uns.


KÖRPER & SEELE I 9

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang

Nürnberg (bb). Der aktuelle wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland zeigt erste Auswirkungen auf die Wertvorstellungen der Deutschen. Leistungsbezogene Werte, wie Innovationen und Wettbewerb, gewinnen derzeit an Bedeutung. Doch obwohl die Prognosen für die deutsche Wirtschaft deutlich nach oben korrigiert wurden, ist es nach wie vor die Sicherheit, die zählt: Knapp drei Viertel aller Befragten sagen, dass deren Bedeutung in der aktuellen Situation weiter zunimmt. Dies zeigt eine aktuelle Studie des GfK Vereins zum Thema „Bedeutungswandel von Werten“, für die im August zum zweiten Mal mehr als 1.000 Menschen befragt wurden. Bereits bei der ersten Befragung im Januar dieses Jahres war die überragende Mehrheit der Deutschen der Meinung, dass Sicherheit als Wert an Bedeutung zulegt. Daran hat sich auch heute – gut sechs Monate später – nichts ge-

ändert. Nahezu unabhängig von Einkommen, Herkunft und Geschlecht zeigt sich bei den Verbrauchern weiterhin ein hohes Sicherheitsbedürfnis. Etwa drei Viertel der Befragten nehmen an, dass Sicherheit in der aktuellen Situation wichtiger wird. Umgekehrt sind nur vier Prozent der Ansicht, dass das Thema an Relevanz verliert. Während jedoch vor einem guten halben Jahr das eigene Zuhause als Ort der Geborgenheit auf Rang zwei folgte, steht heute Leistung höher im Kurs. Etwa zwei Drittel der Deutschen sind der Ansicht, dass es stärker auf Einsatz und Engagement ankommt. Das sind sieben Prozentpunkte mehr als noch im Januar. Passend dazu legten auch die Themen Wettbewerb und Innovation stark zu: Knapp die Hälfte der Befragten und damit 10 Prozentpunkte mehr als bei der vorherigen Erhebung geben an, dass es stärker darauf ankommt, konkurrenzfähig zu sein.

Mehr aus der eigenen Zeit machen: Was den Haaren auf die Sprünge hilft Einfach und glücklicher leben Region (tra). Der Tagesabreißkalender „simplify your day 2011“ von Werner Tiki Küstenmacher aus dem Campus Verlag kann zu einem unbeschwerten Leben verhelfen: Viele praktische, sofort umsetzbare Tipps und liebevolle Zeichnungen machen jeden Tag ein Stück leichter. Der Autor Werner Tiki Küstenmacher hat bereits über 50 Bücher veröffentlicht, darunter gemeinsam mit Lothar J. Seiwert den internationalen Bestseller simplify your life. Effektive Tipps und Tricks, sich selbst mehr Zeit zu schenken kennt auch der erfahrene Managementberater Dieter Jaehrling. In seinem gleichnamigen Ratgeber aus der Reihe Walhalla Selbstmanagement hilft er dem Leser mit leicht nachvollziehbaren Methoden, die eigene Zeit optimal zu nutzen. Das Buch vermittelt kompakt

Region (djd/pt). Wenn es um Schönheitsprobleme geht, steht Ärger mit der Haarpracht bei vielen Frauen an oberster Stelle. Das tollste Make-up und Outfit sind nicht wirklich perfekt, wenn die Haare nicht stimmen: Spliss, fehlender Glanz oder gar vermehrter Haarausfall lassen viele Betroffene zu einer chemischen Hilfe nach der anderen greifen. Doch mancher „Muntermacher“ für das Haar schadet mehr als er nützt. Chemie ist nun mal Stress für das Kopfhaar und führt daher meist nur scheinbar zu mehr Glanz und Fülle. Auf lange Sicht sind die Haare mitunund praktisch, wie gutes Zeit- („Tipps und Tricks, sich selbst ter noch mehr strapaziert als vormanagement funktioniert. Wer mehr Zeit zu schenken“, Wal- her. beginnen möchte, kostbare Zeit halla Verlag, 9,95 Euro). Wer Hilfe aus der Natur ist oft eine guzu sparen, findet in diesem gewinnen möchte, sollte eine te Lösung, um das Haar wirFachratgeber eine gezielte An- E-Mail mit dem Betreff „Ka- kungsvoll zu unterstützen. Wer leitung. Boulevard Baden ver- lender“ oder „Buch“ an: ver- seine Probleme in den Griff belost die vorgestellten Print- losung@boulevard-baden.de kommen möchte, ist zudem gut beraten, möglichst wenig Chemie an plublikationen: fünf Kalender senden. („simplify your day 2011“, Einsendeschluss ist der 8. Sep- sein Haar zu lassen – dazu zählen Campus Verlag, 12,95 Euro, tember. Der Rechtsweg ist ausET: 19.7.2010) und drei Bücher geschlossen. FOTO I BB

Die Werte der Deutschen: Leistung wird wichtiger

auch Dauerwellen oder häufiges Färben und Blondieren. Ein möglichst sanfter Umgang mit den Haaren ist wichtig, reicht allerdings nicht immer aus. Oft liegen die wahren Ursachen für Haarstress in einem Ungleichgewicht des Organismus: Er bekommt nicht die Nährstoffe, die er braucht, um Haare und Haarwurzeln optimal zu versorgen. Die Folge können vermehrter Haarausfall und glanzloses, ausgedünntes Haar sein. Helfen soll hierbei eine Kombination aus Bockshornkleesamen und Mikronährstoffen, die in Apotheken erhältlich ist. Bockshornklee ist seit Jahrtausenden in der griechischen und chinesischen Heilkunde bekannt. Die Heilpflanze erfährt seit einigen Jahren eine Art Renaissance. Besonders die Samen der Pflanze haben es in sich – vorausgesetzt, ihre Inhaltsstoffe sind ausreichend hoch konzentriert.

SCHULANFANG I 13 Mehr Schulmilch für Kinder

I Start in die Schulzeit

Schulprobleme sind vielschichtig

I Von Michaela Anderer Welche Schulprobleme sind bekannt und werden in der Ausbildung der angehenden Lehrer genauer betrachtet? Traub: Das Themenfeld ist sehr breit. Sie haben mit dem Problembereich der Lernschwierigkeiten und des Mobbings bereits zwei zentrale Felder angesprochen, weitere Themen wären: physische und psychische Gewalt unter Jugendlichen. Ein weiteres wichtiges Thema stellt auch die Leistungsmessung dar, welches natürlich vor allem im Hinblick auf Zeugnisvergabe zu einem echten Schulproblem werden kann wie zum Beispiel das Sitzenbleiben oder die damit

verbundenen Hänseleien. Lernschwierigkeiten sind in diesem Zusammenhang natürlich auch zu nennen, spielen aber nicht nur in der Leistungsbewertung eine Rolle, sondern auch im individuellen Lernprozess, im Selbstwertkonzept und dergleichen mehr. Hinzu kommen sicher Themen wie das Lernklima in einer Klasse, das Schulklima, Freundschaften und das ganze soziale Feld, das mit Schule und Lernen eng verbunden ist. Nicht zu vernachlässigen sind Themen wie Angst, Stress, Burnout bei Lernenden wie Lehrenden oder Probleme, die durch Essstörungen sich auch auf das schulische Umfeld ausweiten. Als ein ganz eigenes Feld stellt sich die Frage der Übergänge dar, einmal der von der Grundschule in die weiterführende Schule und dann vor allem auch der von der weiterführenden Schule in das Berufsleben mit einer zum Teil hohen Perspektivlosigkeit. Diese kann schulische Probleme erzeugen. Schulische Probleme sind individuell, das heißt jedes einzelne Kind erlebt sein Problem anders und nimmt Dinge dabei anders

wahr, deshalb lässt sich hier nicht generalisieren, sondern es muss individuell auf die einzelnen Bereiche und Aspekte eingegangen werden. Wie sind die Lösungsansätze, die Sie den angehenden Lehrern mitgeben? Traub: Es gibt keine generellen Lösungsansätze, sondern den Versuch empathisch wahrzunehmen und entsprechend zu reagieren. Dazu bilden wir unsere Studierende in Beobachtungs- und Diagnosefähigkeit aus. Es muss zunächst ein Problem erkannt werden, dann muss genauer beobachtet und diagnostiziert werden und dann kann überlegt werden, wie darauf reagiert werden kann und welche pädagogischen oder psychologischen Theorien und Modelle eventuell angewandt werden kann. Nur wenn Probleme, egal welcher Art – frühzeitig wahrgenommen werden, kann darauf auch adäquat reagiert werden. Wir bieten unseren Studierenden in der Ausbildung dazu eine breite Palette an Möglichkeiten an und versuchen Diagnose, Theorien und Maßnahmen miteinander zu verbinden und sie stimmig zu vermitteln.

FOTO I PORTFOLIO

Karlsruhe. Schulprobleme sind vielschichtig und sind von Schüler zu Schüler unterschiedlich. Die Probleme können von Lernschwierigkeiten bis hin zu Mobbing gehen. Boulevard Baden hat bei Professorin Dr. Silke Traub nachgefragt. Sie hat an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe eine Professur für Schulpädagogik und allgemeine Didaktik inne.

Region (bb). „Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für die Gesundheit unserer Kinder und für einen leistungsfähigen Schulalltag. Leider geht in Deutschland der Verbrauch von Schulmilch seit Jahren zurück. Diesen Abwärtstrend müssen wir dringend stoppen“, sagte Klöckner anlässlich eines Rundes Tisches zum Thema Schulmilch in Bonn. Der Absatz der von der Europäischen Union begünstigt abgegebenen Schulmilcherzeugnisse ist seit 1993 bis zum Schuljahr 2008/09 um knapp 72 Prozent gesunken. In Deutschland nehmen rund sechs Prozent der Schülerinnen und Schüler am EUSchulmilchprogramm teil. Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat deshalb auf Initiative der Staatssekretärin zu einem Runden Tisch „Schulmilch“ eingeladen. Neben Molkereien und einem Direktvermarkter von Schulmilch nahmen zahlreiche Verbände und Vereine sowie die Landesvereinigungen für Milchwirtschaft aus Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg und die Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz teil. Diskutiert wurden Vorschläge,

die zu einer Verbesserung des Schulmilchabsatzes beitragen könnten. Besondere Bedeutung wurde einer nachhaltigen Ernährungserziehung in den Schulen und einer stärkeren Verankerung des Themas in den Lehrplänen beigemessen. Ebenso wurde eine gemeinsame Stellungnahme der Ministerien, eine Informationsinitiative zum gesundheitlichen Stellenwert von Milch sowie die Einrichtung von Schulmilchbeauftragten in den Schulen angeregt. Intensiv wurde über einen verstärkten Einsatz von Verkaufsautomaten, insbesondere in weiterführenden Schulen, diskutiert – sowie deren Finanzierung durch Sponsoren. Staatssekretärin Klöckner sagte zu, die Vorschläge in die weiteren Beratungen des Bundesernährungsministeriums zur Verbesserung des Schulmilchabsatzes einfließen zu lassen. Anfang 2011 soll ferner die Auswertung des Modellvorhabens „Schulmilch im Fokus“ vorgestellt werden. Dieses vom BMELV finanzierte Modellvorhaben, das an rund 500 Grundschulen in Nordrhein-Westfalen durchgeführt worden ist, soll untersuchen, welche Faktoren die Nachfrage nach Schulmilch bestimmen und wie der Schulmilchabsatz verbessert werden kann.


SPORT I 11

BOULEVARD BADEN I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang

Am heutigen Sonntag findet der letzte Tag der Großen Woche in Iffezheim statt. Beginn des sechsten und letzten Renntages ist um 13 Uhr. Highlight am Sonntag ist der 138. Großer Mercedes-Benz Preis von Baden. » www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

FOTO I BB

LOKALSPORT TELEGRAMM

KSC-SPLITTER

I Zerrissenheit, Unruhe und Chaos?

Akin muss zuschauen. Nach seiner roten Karte im Regionalligaspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth II ist KSC-Angreifer Serhat Akin für drei Regionalligaspiele gesperrt worden. Während dieses Zeitraums muss der 29-Jährige auch in der zweiten Bundesliga zuschauen. Damit fehlt Akin dem KSC in den Zweitligapartien bei Energie Cottbus und zu Hause gegen den SC Paderborn.

Karlsruher SC droht die Zerreißprobe VfB Neckarrems – VfL Kirchheim/T ASV Durlach – SSV Reutlingen FC Nöttingen – FC Astoria Walldorf SpVgg Neckarelz – FV Illertissen FSV Hollenbach – Bahlinger SC SGV Freiberg – Waldhof Mannheim Kehler FV – Stuttgarter Kickers II FC Villingen – Normannia Gmünd TSG Balingen – TSG Weinheim

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 16. 17. 18. 19.

SPIELE TORE PKTE.

FC Nöttingen 7 1. FC Norm. Gmünd 7 Stuttgarter Kickers II 7 SGV Freiberg 7 FC 1908 Villingen 6 FV Illertissen 7 SpVgg Neckarelz 7 SSV Reutlingen 7 SV Waldh.Mannheim 6 VfL Kirchheim/Teck 6 SV Linx 6 Kehler FV 6 Bahlinger SC 1929 6 FSV Hollenbach 7 TSG Balingen 6 FC Astoria Walldorf 7 TSG Weinheim 7 VfB Neckarrems 7 ASV Durlach 7

11:3 10:7 10:8 15:9 6:5 11:11 8:9 12:11 8:7 11:8 6:7 12:10 3:3 8:10 8:10 6:9 8:14 10:15 5:12

17 12 12 11 11 11 11 10 10 9 8 7 6 6 6 6 6 5 3

REGIONALLIGA SÜD FC Memmingen – SSV Ulm SC Pfullendorf – SV W. Wiesbaden Wormatia Worms – SC Freiburg II FSV Frankfurt II – Hessen Kassel Greuther Fürth II – SpVgg Weiden Stuttg. Kickers – 1.FC Nürnberg II Eintr. Frankfurt II – Karlsruher SC II SG Großaspach –1860 München II SV Darmstadt – 1899 Hoffenheim II PLATZ VEREIN

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.

1:1 5:1 0:5 1:4 6:0 1:2 So. So. Di.

Es herrscht keine wirkliche Einigkeit mehr im KSC-Präsidium

laufen. KSC-Präsident Paul Metzger hatte nach dem geplatzten Transfer des rumänischen Stürmers Andrei Cristea einen Brief an Dinamo Bukarest geschrieben, in dem er als Grund für das Scheitern übernommene Altlasten nannte. Nachdem sich Ex-KSC-Präsident Hubert H. Raase über diese indirekten Vorwürfe gegen ihn wehrte und ankündigte, rechtlich gegen solche Behauptungen vorzugehen, schrieb Metzger auch ihm

einen Brief, in dem er mitteilte, dass Hauer über den Inhalt des Briefes informiert und dieser mit ihm abgestimmt sei. Dies sei definitiv nicht der Fall, so Hauer im Gespräch mit Boulevard Baden. Er habe nichts von den Schreiben gewusst und verwahre sich dagegen, informiert gewesen zu sein. Zur Not müsse er auch „rechtlich gegen derlei Behauptungen vorgehen“. Das Ganze sei für ihn ein „unglaublicher Vorgang“, so Hauer, ins-

Vogts: „Kostenlose Fortbildung“

15:8 17 : 9 11 : 4 6:3 16 : 5 9:6 5:4 13 : 10 11 : 10 11 : 15 7 : 12 11 : 10 3:2 8 : 15 2:3 6 : 14 6 : 17 3 : 13

16 12 11 10 9 9 9 8 7 7 7 6 6 6 4 4 3 1

EM-QUALIFIKATION GRUPPE A Kasachstan – Türkei Belgien – Deutschland

0:3 0:1

Türkei – Belgien Österreich – Kasachstan Deutschland – Aserbaidschan

Di. Di. Di.

PLATZ MANNSCHAFT SPIELE TORE PKTE.

1 1 0 0 1 1

3:0 1:0 0:0 0:0 0:1 0:3

3 3 0 0 0 0

GESAGT „Jeder Anfang ist schwer, deshalb war es wichtig, dass wir direkt auswärts drei Punkte geholt haben.“ Philipp Lahm

Einmal mehr die Match-Winner im DFB-Dress: Thomas Müller und Miroslav Klose.

Köln (mm). Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist erfolgreich in die Qualifikation zu Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine gestartet. Mit einem knappen, aber verdienten 1:0 in Belgien hat die Mannschaft von Bundestrainer „Jogi“ Löw die erste Hürde genommen. „Wichtig war, dass wir zum Auftakt gewonnen haben. Denn bei einem längeren Wettbewerb, der einem Marathon gleicht, rennt man sonst den Punkten hinterher“, sagte Löw nach der Partie gegen Belgien. Dass es trotz zähem Beginn zum Erfolgserlebnis gereicht hat, lag einmal mehr an einem unbekümmert aufspielenden Thomas Müller und einem Miroslav Klose, dessen Torhunger seit der Weltmeisterschaft wieder zurückgekehrt ist. Die beiden

Bayern-Spieler entschieden denn auch die Partie. Nach einem Fehler von Belgiens Verteidiger van Buyten kam der Ball zu Müller, den ihn weiter zu Klose leitete. Dieser wiederum ließ dem belgischen Keeper Bailly aus zwölf Metern keine Chance und erzielte seinen 53. Treffer im Dress der Nationalmannschaft. „Jeder Anfang ist schwer, deshalb war es wichtig, dass wir direkt auswärts drei Punkte geholt haben. Wir wissen, dass wir noch 13 Monate vor uns haben, bis wir uns qualifizieren können. Das wird ein weiter und harter Weg“, so „Ersatz“-Kapitän Philipp Lahm. Bereits am kommenden Dienstag (20.45 Uhr) will die DFB-Elf den nächsten Schritt in Richtung EMQualifikation machen. In Köln ist

besondere auch, dass die Presse davon unterrichtet wurde. Metzger steht vor einer „Zerreißprobe“ im Verein, die „ihn sehr belastet“, zumal sie öffentlich ausgetragen wird. Jeden Tag erhalte er unzählige Anrufe, wenn wieder eine Neuigkeit auf den Markt getragen wurde. Ob es zu einer Abwahl kommt, oder das Präsidium oder der Präsident schon vorher Konsequenzen aus der offensichtlichen Zerrissenheit zieht, ist nicht klar.

ASV weiter ohne Dreier

SPIELE TORE PKTE.

KSV Hessen Kassel 6 SpVgg G. Fürth II 6 SC Pfullendorf 6 Stuttgarter Kickers 5 1899 Hoffenheim II 5 1860 München II 5 FC Nürnberg II 5 SC Freiburg II 6 Karlsruher SC II 5 SSV Ulm 1846 6 SV Wehen Wiesb. 6 Eintr.Frankfurt II 5 SG Sonn.Großaspach 3 FC Memmingen 6 SV Darmstadt 98 3 FSV Frankfurt II 6 Wormatia Worms 6 SpVgg Weiden 6

1. Türkei 2. Deutschland 3. Aserbaidschan Österreich 5. Belgien 6. Kasachstan

Aber weit gefehlt. Innerhalb des Vereins gibt es größere Probleme, als bisher bekannt. Zwar gab es immer wieder Querelen intern wie extern, sei es wegen „zu schlechter“ Presseberichte oder Aussagen, die besser nicht öffentlich hätten getroffen werden sollen. Nun aber scheint das Präsidium des Vereins entzweit und auch einige KSC-Fans entfernen sich von ihrem Vereinspräsidenten. Beide Risse scheinen nur noch schwer zu kitten. Denn zum Einen liegt dem Verein ein Antrag auf Abwahl des KSC-Präsidenten vor, über den bei der Jahreshauptversammlung am 20. September abgestimmt wird. Zum Anderen brachten von Metzger schriftlich getätigte Aussagen das Fass für KSC-Vizepräsident Rolf Hauer nun zum Über-

FOTO I TORSTEN SILZ/DDP

PLATZ VEREIN

1:3 1:2 2:0 2:1 1:1 2:0 1:2 0:2 3:0

Da Silva nicht mehr auf Gehaltsliste. Mittelfeldspieler Antonio da Silva wird nicht zum Karlsruher SC zurückkehren. Der Vertrag mit dem in der vergangenen Spielzeit an den FC Basel ausgeliehenen 33-jährigen Brasilianer wurde endgültig aufgelöst. Da Silva steht nun bei Borussia Dortmund unter Vertrag.

FOTO I LANGBEHN

OBERLIGA BA-WÜ

Karlsruhe (mia). Man möchte meinen, dass beim Karlsruher SC erst einmal Ruhe eingekehrt ist, nachdem der Fußballzweitligist am Sonntag im Heimspiel gegen Alemannia Aachen mit einem 3:0 als Sieger vom Platz ging.

dann die Nationalmannschaft aus Aserbaidschan zu Gast. „Das wird aber ein ganz anderes Spiel, weil wir gegen eine Mannschaft anrennen müssen, die nur hinten drin steht. Wir wollen möglichst ein frühes Tor machen, um den Bann zu brechen“, bremst Löw die hohen Erwartungen der Fans. Anders der Trainer der Aserbaidschaner: „Dieses Spiel ist eine kostenlose Fortbildung – wunderbar. Dafür muss man normalerweise viel Geld zahlen“, freut sich Berti Vogts auf das erste Duell der beiden Mannschaften. Nicht mit dabei wird dann Verteidiger Marcel Jansen sein. Der 24-jährige Hamburger musste im Belgien-Spiel zur Halbzeit ausgewechselt werden und muss wegen einer Knieblessur gegen Aserbaidschan passen.

Karlsruhe-Durlach (mm). Der ASV Durlach wartet weiter auf den ersten Sieg. Gegen den SSV Reutlingen gab es eine unglükkliche 1:2-Niederlage. Die Gäste gingen erst nach der Pause durch Boric in Führung (47.), vier Minuten später erhöhte Rill auf 0:2. Nirmaier vergab in der 69. Minute die große Chance zum Anschlusstreffer, doch der sein Foulelfmeter landete über dem Reutlinger Kasten. In der 83. Minute keimte dann doch noch einmal Hoffnung beim ASV auf, als Dzijan der Anschlusstreffer gelang. Doch es blieb beim 1:2. Zu allem Überfluss sah Nirmaier in der Nachspielzeit die gelb-rote Karte.

Cristea-Wechsel geplatzt. Der rumänische Stürmer Andrei Cristea wechselt nicht in den Wildpark. Nach Angaben des Präsidiums kann sich der KSC die rund 530.000 Euro Leihgebühr für den Angreifer von Dinamo Bukarest nicht leisten. Test in Oberschopfheim. Der KSC hat sein Testspiel beim SV Oberschopfheim mit 11:1 (5:1) gewonnen. Dabei musste die Mannschaft von Markus Schupp bereits nach 80 Sekunden einen Rückstand hinnehmen. Doch nach zehn Minuten traf auch der KSC das gegnerische Tor. Die Treffer für die Blau-Weißen schossen vor 800 Zuschauern Fink (3), Timm (2), Müller (2), Chrisantus, Hasel, Nguyen, Bieber (jeweils 1). KSC-Spiele terminiert. Die DFL hat die Spieltage 4 bis 11 der zweiten Bundesliga terminiert. Der KSC empfängt am Samstag, 18. September, den SC Paderborn (13 Uhr), am Dienstag, 21. September, sind die Blau-Weißen bei Hertha BSC Berlin zu Gast (17.30 Uhr). Am 6. Spieltag (Freitag, 24. September) kommt der FSV Frankfurt in den Wildpark (18 Uhr), am Freitag, 1. Oktober muss der KSC erneut nach Ingolstadt reisen (18 Uhr). Der VfL Bochum gibt am Samstag, 16. Oktober, seine Visitenkarte in der Fächerstadt ab (13 Uhr), bevor die Mannschaft von Markus Schupp am Sonntag, 24. Oktober, beim MSV Duisburg zu Gast ist (13.30 Uhr). Gegen 1860 München bestreitet der KSC am 30. Oktober erneut ein Heimspiel an einem Samstag (13 Uhr), am Montag, 8. November, reist der KSC nach Osnabrück (20.15 Uhr).

Zurück in Spitzengruppe Frankfurt/Karlsruhe (mm). „Wiedergutmachung“ lautet das Motto der KSC-Reserve, wenn sie heute (14 Uhr) bei der zweiten Mannschaft von Eintracht Frankfurt zu Gast ist. Wiedergutmachung deshalb, weil die Mannschaft von Markus Kauczinski am vergangenen Mittwoch eine bittere 2:4-Heimpleite gegen die SpVgg Greuther Fürth II hinnehmen musste. „Wir müssen im Mittelfeld entschlossener in die Zweikämpfe gehen“, hat Kauczinski bereits die Schwachstelle im KSC-Spiel entdeckt. Als besonders bitter erwies sich auch die Rote Karte, die Profi Serhat Akin bereits in der 40. Minute wegen einer Tätlichkeit gegenüber dem Schiedsrichter

sah. Jetzt gilt es, in Frankfurt zu punkten, schließlich könnte die Partie bei der Frankfurter Eintracht richtungweisenden Charakter haben. „Wir wollen wieder in die richtige Spur kommen“, so Kauczinski. Mit einem Sieg könnte der U23 des KSC wieder der Sprung in die Spitzengruppe gelingen. Die Chancen hierfür stehen gar nicht so schlecht, denn die Hessen haben bislang nur ein Heimspiel in dieser Saison gewonnen – gegen die Reserve des SC Freiburg. Da die Profimannschaft am diesem Wochenende nicht im Punktspieleinsatz ist, ist wieder mit Abstellungen ans Regionalliga-Team zu rechnen.


BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang

Nach 17 Jahren Planung effizienter arbeiten

I Von Birgit Fritz Wenn der Alarm losgeht, sollen die Feuerwehrleute innerhalb von zehn Minuten am Einsatzort sein. Die Tür des neuen Gebäudes gewährt den freiwilligen Helfern nach dem Alarm einen schnellen Eintritt. Von dort erreichen sie mit wenigen Schritten den neuen Umkleideraum, den sie nun mit der Jugendfeuerwehr zusammen nutzen. So schnell als möglich muss die Ausrüstung angezogen werden. Die Rettungsleitstelle Karlsruhe, bei der die Notrufe eingehen, schickt ein Fax mit den wichtigsten Daten für den Einsatz. Die Türflügel zur angrenzenden Fahrzeughalle gleiten nun automatisch auf. Jedes Fahrzeug hat hier im Gebäude ein Tor,

Nach dem Einsatz können die Feuerwehrleute umfangreichere sanitäre Anlagen nutzen. Im Gebäudeteil nebenan erfolgt die Reinigung und Wartung der Ausrüstung. „Nach einem Brandeinsatz muss die kontaminierte Kleidung speziell behandelt werden.“ Schläuche werden hier mittels einer neu angeschafften Maschine gereinigt und repariert. In weiteren Räumen werden Atemluftflaschen befüllt und Atemmasken gesäubert sowie geprüft. „Im alten Gerätehaus haben wir uns immer irgendwie beholfen. Hier ist ein effizienteres Arbeiten möglich“, sagt Kassler. Am 12. September können Besucher den neuen Standort im Ettlinger Industriegebiet besichtigen. Die In der angrenzenden FahrzeugFeuerwehr selbst macht dann keine Aktionen. Das Feuerwehrhaus soll im Mittelpunkt stehen. werkstatt erfolgen Wartungen wie Ölwechsel oder Reparaturen von Gerätschaften. In der oberen Etadurch das es beim Einsatz schnell sogenannter Löschzug besteht se nun durch die größere Hallen- ge sind die Verwaltungsräume herausfahren kann. „Zuvor mus- aus einem Löschfahrzeug, dem fläche schneller aufgeladen wer- der Feuerwehr Ettlingen, ein sten sich teilweise zwei Fahrzeu- Fahrzeug mit der Drehleiter und den. „Jetzt ist alles wesentlich Raum für die Jugendfeuerwehr ge ein Tor teilen. Beim Rausfah- einem Tanklöschfahrzeug. „Jeder einfacher.“ Weitere Einsatzmit- sowie ein Aufenthaltsraum, der ren mussten wir viel rangieren“, muss sich mit jedem Fahrzeug tel, wie Pumpen und Sandsäcke für Schulungen genutzt werden sagt Peter Kassler, der Komman- auskennen“, sagt Kassler. Sollte für Hochwassereinsätze oder lee- kann. Zudem können die Feuerdant der Feuerwehr Abteilung ein Einsatz Sonderlöschmittel re Fässer, um Treibstoff aufzufan- wehrleute nach dem Einsatz hier Ettlingen Stadt. Die Fahrzeuge oder den Behälter für den Strah- gen, sind nun im angrenzenden zusammensitzen und zur Ruhe werden nacheinander besetzt. Ein lenschutz erfordern, können die- Palettenlager zügig zur Hand. kommen. FOTO I FRITZ

Es hat lange gedauert, bis der Neubau für die Feuerwehr Ettlingen Stadt verwirklicht wurde. Nach 17 Jahren Planungszeit und eineinhalbjähriger Bauphase wurde er im Juli in Betrieb genommen und konnte nun schon einige Wochen erprobt werden.

Veränderungen durch den neuen Sitz in Ettlingen West

FOTO I FRITZ

I Neues Feuerwehrhaus öffnet seine Türen

Ettlingen (bif). Das neue Gebäude der Feuerwehr Ettlingen, Abteilung Ettlingen Stadt, in der Hertzs traße ist bereits einige Wochen in Betrieb. Im Vergleich zum ehemaligen Gebäude in der Innenstadt hat sich einiges verändert. Nachfolgend eine Übersicht: - Die Gebäude bieten mehr Fläche. Der Verwaltungsbau über zwei Etagen hat etwa 1.600 Quadratmeter. Am alten Sitz standen der Verwaltung lediglich etwa 1.000 Quadratmeter zur Verfügung. Wasch-, Fahrzeug- und Lagerhalle zusammen haben nun 1.000 Quadratmeter. Die ehemalige Fahrzeughalle war etwa 600 Quadratmeter groß. - Nun hat jedes Fahrzeug sein eigenes Tor zum Rausfahren. - Die Abgase der Fahrzeuge, die beim Anfahren entstehen, werden mittels Schläuchen abgefangen (siehe Foto). - In der Fahrzeugwerkstatt kann nun der Kran zum Einsatz kommen, der viele Jahre eingelagert war. Mit ihm können schwere Gerätschaften angehoben werden.

- Die Verkehrsfläche vor dem Gebäude ist erheblich größer, so dass die Fahrzeuge beispielsweise besser wenden können. - Die Feuerwehr hat nun einen 21 Meter hohen Übungsturm. - Es gibt einen speziellen Lagerraum mit einem neuen Staplerfahrzeug. - Der Funkraum ist geräumiger. Zuvor gab es nach Angaben der Feuerwehr Ettlingen Stadt nur einen „Mini-Funkraum“. - Es gibt einen Raum für die Kleiderpflege, zuvor erfolgte die in der Sonnenhalle. - Schläuche können nun mit einer neuen Maschine gereinigt und gewartet werden. - Die sanitären Anlagen sind erweitert worden. Es gibt nun fünf Duschen, zuvor nur eine. - Die Gebäude sind behindertengerecht gebaut, das war in der Innenstadt nicht so. - Brandmelder überwachen die Gebäude, eine Einbruchmeldeanlage schützt vor Einbrüchen. In der Innenstadt hatte das Feuerwehrgebäude keine Brandmelderüberwachung.

STECKBRIEF FEUERWEHR

FOTO I FRITZ

12 I TAG DER OFFENEN TÜR

Gründungsjahr:

1847

Abteilungen:

Ettlingen Stadt, Stadtgruppe sowie die Außenabteilungen Spessart, Schöllbronn, Bruchhausen, Ettlingenweier, Oberweier, Schluttenbach

Feuerwehrleute Ettlingen: 230 Abteilung Ettlingen Stadt: 80, davon 8 Frauen Jugendfeuerwehr Abteilung Ettlingen Stadt: 35 Mitglieder Alters- und Reservemannschaft Abteilung Ettlingen Stadt: 20 Hauptamtliche:

4 feuerwehrtechnische Angestellte, 1 Bürokraft

Fahrzeuge Abteilung Ettlingen Stadt:

15 sowie 4 Abrollbehälter

Gewicht Löschfahrzeuge:

etwa 15 Tonnen

Schwerstes Fahrzeug der Abteilung Ettlingen Stadt: 18 Tonnen Einsätze der Feuerwehr Ettlingen 2009:

425

Einsätze der Abteilung Ettlingen Stadt:

etwa 250 bis 300 pro Jahr, 2009: 243

Einsatzursachen der Feuerwehr Ettlingen im Jahr 2009: Brände:

70

Hilfeleistungen:

124, davon Türe öffnen 37, Einsätze infolge von Wind und Schnee 20

Tierrettung (beispielsweise Bienen und Katzen): 4 Sonstige Einsätze (wie Sicherheitswachen):

28

Fehlalarmierungen:

54, davon 47 durch Brandmeldeanlagen


TAG DER OFFENEN TÜR I 13

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang

Programm am 12. September

I Manuel Kraft ist sei elf Jahren bei der Feuerwehr Ettlingen

Einsatz zwischen Routine und Gefahr

Was ist das Besondere am Feuerwehrmann-Dasein?

Wie trainiert man, schnell am Feuerwehrgebäude und startklar für den Einsatz zu sein? Das geht zu Hause los. BeiManuel Kraft am neuen 21 Meter hohen Übungsturm der Feuerwehr Ettlingen Stadt. spielsweise legen sich manche vor dem Schlafengehen ihre Kleidung bereit, falls nachts ein Es ist ein Hobby, das nicht jeder Zeit aufbringen. Und wenn man Ich studiere. Da kann man eher Alarm eingeht. hat. Es ist mit Verantwortung abends vielleicht unterwegs ist, mal eine Stunde freimachen. Anund Kameradschaft verbunden. wird man aus etwas herausgeris- dererseits, wenn ich in Karlsru- Wie viel Zeit investieren Sie für Und der Bereitschaft, anderen zu sen, sobald man zu Einsätzen ge- he beim Studium bin, kann ich das Hobby Feuerwehr? helfen. Es ist ein sinnvolles Hob- rufen wird. Oder wenn man bei nicht rechtzeitig zu einem Einsatz Relativ viel. Schon ein paar komby. der Arbeit ist. nach Ettlingen kommen. Auch plette Tage jeden Monat. Für Einfür manche Berufstätige, die viel- sätze, Übungen und manchmal Wie sieht es mit negativen As- Ist es Ihnen problemlos mög- leicht um ihren Arbeitsplatz gibt es Sonderausbildungen. pekten aus? lich, Ihren Arbeitsplatz zu ver- fürchten, sind Tageseinsätze Samstags trifft sich die FahrDie gibt es sicherlich. Als aktiver lassen, sobald der Alarm los- schwierig. Wenn beispielsweise zeugwartung, da bin ich auch Feuerwehrmann, muss man viel geht? häufiger Fehlalarme sind, sehen dabei. FOTO I KRAFT

Was reizt Sie daran, sich selbst in Gefahr zu begeben? In Filmen werden Feuerwehreinsätze überspitzt dargestellt. Es ist meist unspektakulärer als man denkt. Durch die Übungsabläufe bekommt man Routine und kann selbstsicher an einen Einsatz herangehen. Trotzdem gibt es manchmal gewisse Gefahren. Auch durch den Stress beim Einsatz. Aber ich mache das, weil ich anderen helfen kann. Zudem besteht auch ein gewisser Reiz darin, die Herausforderungen der Einsätze zu bestehen. Sei es jemandem aus einem Auto zu schneiden oder bei Hochwasser. Man übt viel und bei Einsätzen sieht man, das bringt was. Es ist auch eine Bestätigung für sich selbst.

Wie hält man sich fit für einen schnellen Einsatz? Jeder ist selbst dafür verantwortlich, sich fit zu halten. Wir trainieren das bei der Feuerwehr nicht. Wer Atemschutzgeräte bei Einsätzen trägt, muss jährlich einen Belastungstest machen. Wenn man nicht fit genug ist, ist das nicht zu schaffen.

FOTO I BLATTMANN

es Arbeitgeber irgendwann nicht so gerne, wenn man gerufen wird. Das ist alles etwas schwierig.

Ettlingen (bif). Seit 1999 engagiert sich Manuel Kraft bei der Feuerwehr in Ettlingen. Zuerst in der Jugendfeuerwehr, dann bei den Aktiven. Boulevard Baden hat mit dem 22-Jährigen über sein zeitintensives Hobby gesprochen.

Ettlingen (bif). Der Tag der offenen Tür am 12. September am neuen Standort der Feuerwehr Ettlingen Stadt in der Hertzstraße ist gespickt mit vielen Programmpunkten. Die Feuerwehr selbst wird allerdings keine Übungen vorführen, sondern sich ganz auf die Präsentation der neuen Gebäude konzentrieren. Stargast des Tages wird der Holzkünstler Karl Blattmann sein, der auch schon bei „Wetten dass“ aufgetreten ist. Mit einer Motorsäge fertigt er in kürzester Zeit faszinierende Kunstwerke an. Oberbürgermeisterin Gabriela Büssemaker eröffnet die Veranstaltung gegen 10.45 Uhr. Von 11 bis 13 Uhr spielt der Polizeimusikkorps des Polizeipräsidiums Karlsruhe. Von 13.30 Uhr präsentiert sich der Zugriffstrupp des Polizeipräsidiums. Ab 14.30 Uhr

sind halbstündige Führungen durch das neue Feuerwehrhaus geplant. Für Stimmung sorgen um 15 Uhr eine türkische Tanzgruppe, um 16 Uhr die Tanzvorführung der „Moschdschelle“. Karibisch geht es um 17 Uhr zu, wenn die Jugendfeuerwehr und die „Schreberjugend“ das kurze Musical „Karibik Fire“ zeigen. Den ganzen Tag können Besucher zudem Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Karlsruhe und einen Privathubschrauber begutachten. Die Badischen Versicherungen sind mit einem Brandschutzcontainer vertreten. Des Weiteren sind Infostände der Polizei, des DRK Ettlingen sowie des Feuerwehrfördervereins mit dabei beim Tag der offenen Tür. Kinder können sich in der Spielstraße und beim Kistenstapeln vergnügen.

Übungen am 21-Meter-Turm Ettlingen (bif). Am Tag der offenen Tür wird er für Besucher aus sicherheitstechnischen Gründen zwar nicht zugänglich sein, für die Feuerwehr Ettlingen Stadt ist ihr 21 Meter hoher Übungsturm jedoch eine große Bereicherung. „Wir können dort das Anleitern üben“, sagt Peter Kassler, Kommandant der Feuerwehrabteilung Ettlingen Stadt. Mittels Dreh- und normale Leitern sowie durch das Abseilen vom Ge-

bäude trainieren die Ehrenamtlichen das Retten und Selbstretten. „Bei Übungen an normalen Häusern, kann es zu Schäden an den Fassaden kommen“, so der erfahrene Feuerwehrmann. Im neuen Turm können zudem problemlos „Löschangriffe von innen“ – über ein Treppenhaus – durchgeführt werden. Damit die Feuerwehrleute im Notfall für Einsätze in hohen Gebäuden fit sind.

!

STIL IST RICHTIGES WEGLASSEN DES UNWESENTLICHEN. ANSELM PAUL JOHANN RITTER VON FEUERBACH


14 I GESCHÄFTSWELT

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang

KURZ & BÜNDIG

Gernsbach (bb). Viele Deutsche haben im Urlaub die Genüsse des südländischen Lebensstils schätzen gelernt. Mediterran leben und wohnen wird bei ihnen immer mehr zum Grundbedürfnis und zum Wunsch, beim Bau eines eigenen Hauses die zeitlose Schönheit und den unvergleichlichen Reiz mediterraner Architektur und Lebensweise einfließen zu lassen. Aus diesem Bedürfnis heraus wird der Bau eines mediterranen Hauses in Deutschland immer beliebter. Die Firma Mediterran Villa GmbH aus Dresden hat umfangreiche Erfahrungen im Bau von Einfamilienhäusern in originaler mediterraner Architektur. Seit 1. September betreut die neue Generalvertretung in Gernsbach die Errichtung mediterraner Villen in BadenBaden, Gernsbach, Offenburg, Freiburg und weiteren Regionen.

FOTO I BB

Mediterrane Villen im Badischen

Mediterrane Villen mit besonderer Ausstattung: Naturstein

Im Repertoire der Firma befinden sich Villen für unterschiedlichste Ansprüche, vom mediterranen Bungalow, der auch barrierefrei errichtet werden kann, bis hin zur mehrgeschossigen Luxusvilla, die an südliche Herrscherhäuser erinnert.

Gebaut wird grundsätzlich massiv, Stein auf Stein, wobei die Anforderungen deutscher Energiesparnormen mit hochwertigen Massivbaustoffen in einschaligem Wandaufbau mehr als nur eingehalten werden. Infos: www.mediterran-villa.de.

I Preisgekrönte Caffés – Bei „La Casetta del Caffé“ in Weingarten

Karlsruhe (bb). Was tun, wenn der PC kaputt ist, das Internet nicht läuft oder die Datensicherung fehlerhaft war? Mostafa Tabatabai ist der neue Vor-OrtPartner von Cervis in Karlsruhe und verspricht „Cervis kommt – PC läuft“. Er ist einer von bundesweit über 250 Partnern der führenden PC-Service-Organisation. Anfragen werden jederzeit persönlich unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 765 765 7 entgegen genommen. Die enge Zusammenarbeit der Partner ermöglicht an Werktagen sogar einen 24-Stunden-Express-Service. Tabatabai ist Diplom-Informatiker und ein erfahrener Computer-Spezialist. Er installiert schnelle Internet-Verbindungen (DSL) und InternetTelefonie (VoIP) für alle namhaften Anbieter. Er betreut sowohl privat als auch geschäftlich genutzte Computer zu Hause. Infos: www.cervis.de

Beste Bohnen aus eigener Röstung Weingarten (bb). Qualität macht glücklich – und süchtig. Caffé-, und Espresso-Liebhaber wissen das und machen keine Kompromisse, wenn es um ihren ultimativen Caffé-Genuss geht. Sie gehen gleich in das kleine Caffé- und Schokoladengeschäft in Weingarten, weil hier auch die Auswahl stimmt. Egal ob der seltene „Blue Mountain“ oder der völlig säurearme „Indien Monsooned“, der gerade wegen seines schokoladigen Aromas zum Verkaufsschlager avanciert. Mehr als 60 der feinsten Caffés warten hier auf ihre Feinschmecker; viele aus kleinen, ausgesuchten italienischen Rösterein – mehr jedoch aus hauseigener Rösterei, die frisch in den goldenen Schütten lagern. Die beiden Inhaber Patrick Linke und Felix Weise kennen keine Kompromisse, wenn es um

FOTO I BB

I Generalvertretung der Firma Mediterran Villa in Gernsbach

Bei „La Casetta del Caffé“ wird fast täglich geröstet.

ihre Mischungen geht – und rösten und verkosten fast täglich ihre Caffé-, und Espressomischungen. Nur so wurde kürzlich auch ihr „Espresso Turbo“ von den Redakteuren des „Gourmet Magazins“ als einer der besten Espressi gekürt.

Aber all das ist den beiden Inhabern nicht das Wichtigste. „Jeden Freitag kommt eine ältere Dame aus Durlach zu uns und kauft ihr Pfund Caffé; den ersten Caffé, den sie seit Jahren wieder verträgt“, so Patrick Linke, „das ist Lob genug!“ Infos: www.kaffee-schokolade.de

I holzSpezi Schönthaler in Ittersbach

I Erbprinz Ettlingen

Garapa, Eiche oder Lärche

Kulinarische Events

se nicht so rutschig sind“, so HolzSpezi Schönthaler. Ganz gleich wie haltbar ein Holz auch ist, direkten Wasserkontakt mögen Terrassenhölzer nicht. Es ist also immer eine Unterkonstruktion notwendig. Diese sollte aus dem gleichen Holz wie die Decklage sein. Bei der herkömmlichen Montage eines Terrassendecks werden die Dielen sichtbar auf die Unterkonstruktion geschraubt. Es gibt aber auch Systeme für eine unsichtbare Befestigung zum Beispiel mit Clips, die an die Unterkonstruktion geschraubt werden. Üblicherweise wird zwischen den Dielen ein Abstand von einigen Millimetern eingehalten, der Holzhandel hält aber auch so genannte Systemdielen bereit, die an der Stirnseite Nut und Feder haben, so dass eine Endlosverlegung möglich ist. Infos: www.holz-schoenthaler.de

Ettlingen (bb). Ob man nur kurz auf einen Kaffee vorbeischaut, Gaumenfreuden im Restaurant genießt oder sich ein paar schöne Tage macht – im Erbprinz erwarten einen in jedem Fall die berühmte badische Gastfreundschaft. Doch im Erbprinz gibt es noch mehr. Denn immer wieder lädt Hotel Restaurant Spa zu verschiedenen Veranstaltungen ein. So heißt es zum Beispiel am kommenden Sonntag, 12. September, „Kürbis, Pilze und Co .“. Ab 14.30 Uhr kann man in diesem Kochkurs ein herbstliches sprechend in den hellen Ladenräumen. Ob als Ge- Menü mit Küchenchef Ralph schenk oder für die Verschönerung der eigenen Knebel kochen. vier Wände – bei Trendline finden Alt wie Jung Zweieinhalb Wochen vor St. exklusive Artikel. Martin dreht sich im Erbprinz alKunden können sich beim verkaufsoffenen Sonn- les „Rund um die Martinsgans“. tag in Söllingen am 19. September über die ak- Am Sonntag, 24. Oktober, bietuellen Dekotrends kundig machen. Es gibt Park- tet Wolfgang Pfeiffer ab 14.30 möglichkeiten vor dem Haus. Uhr einen entsprechenden FOTO I BB

Karlsbad-Ittersbach (bb). Eine Holzterrasse ist ein Highlight in jedem Garten. Denn wo lässt es sich angenehmer entspannen als auf einer Insel aus Bangkirai, Garapa, Eiche, Douglasie oder Sibirischer Lärche? Bangkirai oder Garapa ist als Tropenholz besonders witterungsbeständig, hart und langlebig. Doch Eiche steht den Exoten in punkto Härte und sonstigen Holzeigenschaften kaum nach. Wenn es Nadelholz sein soll, dann ist die Sibirische Lärche die erste Alternative. „Das Holz der Douglasie ist ebenfalls bestens als Terrassendeck geeignet“, erklärt das HolzSpezi Schönthaler Team aus Karlsbad-Ittersbach. Die Oberfläche der Terrassendielen ist entweder geriffelt, genutet oder glatt. „Geriffelte Hölzer haben den Vorteil, dass sie bei Näs-

Exklusive Dekorationen Pfinztal (bb). Seit einer Woche gibt es in Pfinztal-Söllingen das exklusive Ladengeschäft Trendline. „Die Neueröffnung am 28. August war ein voller Erfolg“, freut sich Inhaberin Vera Ziegler. Sie bietet besondere Accessoires und Dekorationen an. In- & Outdoor-Deko, Wohnaccessoires, Kerzen, Glaswaren, Vasen, Kerzenhalter und vieles mehr präsentiert Vera Ziegler schön und an-

Kochkurs an. Die Kurse kosten jeweils 129 Euro pro Person, inklusive Apéritif, Kochkurs, Schürze, Rezepten und einem kleinem Imbiss, 59 Euro für das Abendessen für eine weitere eingeladene Person. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 10 Personen begrenzt. Nur vier Tage später heißt es „Rum & Zigarre“. Am Donnerstag, 28. September, führen Thorsten Bechmann und Maître Cigarier Wolfgang Schmid ab 19.30 Uhr in der Green Horse Bar durch einen unterhaltsamen Abend. Für 79 Euro pro Person, inklusive Apéritif, FingerfoodBuffet, Zigarren und Rum, kann man mit Ron Zacapa – einem Rum aus Guatemala – und einer echten Davidoff unbeschwert dem Alltag entfliehen. Infos: www.erbprinz.de

GEWINNSPIEL I Bekanntgabe der Gewinner der großen Sommer-Gewinnaktion von Boulevard Baden

And the winners are...

I Das sind die 164 Gewinner: 1x2 Karten Winelandgames Angelika Weber Gabriele Knopf Günter Schlimm Doris Bechtel Werner Posmeck 1 Gutschein für eine Reinigung im Wert von 30 € (Rewa-Tex Textilreinigung) Milojlava Becker 1 Reisegutschein im Wert von 50 € (Holiday Land) H. Postweiler 1 Kratzbaum im Wert von 29,99 € (Nelly's Futterkiste) Franz-Josef Hesselmann Renate Urich 1 Karte für Buchlesung Zeus + Wirbitzky (Buchhandlung Mächtlinger) Genia Laubel Harry Dospil 1 Gutschein für eine Flasche Beasty Sauce (Beasty e.K.) Marion Fuchs Gisela Bergdolt Beate Hornberger Plesa Sonja Monika Stutz 1 Gutschein für eine Flasche Beasty Sauce mit T-Shirt (Beasty e.K.) Christa Oechsler Markus Laux Sigrid Woditschka Melanie Postweiler Gerhard Woditschka 1 Obstkorb im Wert von 10 € (Erdbeer- und Spargelhof Leicht) Gunter Wiedemer Marianne Dannenmaier Michael Kopp

Essensgutschein im Wert von 40 € (Vereinsheim Schäferhundeverein) Elfriede Postweiler 1 Blue Matrixx Sonnenbrille im Wert von 69 € (Maier Optik) Kerstin G. Jäger 1 Gutschein im Wert von 25 € für eine Dienstleistung (Simone Kreischer Hairstyling) Sina Dambach V. Wolff Alexander Martin Diana Kiefer 1 Reisegutschein im Wert von 40 € (Ikarus Reisen) Elisa Kwasnicki Christel Wild 1 Einkaufsgutschein im Wert von 15 € (Deko Haus) Monika Berberich Waltraud Mayer Svenja Diepold M. Tuczek Hans Speck Unsere Glücksfeen Chantal Knaus, Auszubildende, und Erika Baumgärtner, Medienberaterin, hatten die- Madlim Albrecht se Woche jede Menge zu tun: Sie haben aus über 6.000 Einsendungen die glücklichen Gewinner gezogen. 1 Gutschein über 50 € für Eheringe (Eheringe-Shop Frank Gerlach) Laura Simon 1 Einkaufsgutschein im Wert von 2 Tageskarten inkl. Sauna im Wert 1 Gutschein für eine Torte nach 1 Einkaufsgutschein im Wert 40 € (Helfer Mode und Mehr) von 16 € (Karlsruher Bäderbetrie- Wahl (Café Brenner) von 20 € (Baby Center) Sybille Moos be) J. Stahl Ingrid Neukirchen 1 Schlosscard im Wert von 22 € Tim Kappler 1 Gutschein für eine Flasche Helga Schreitmüller (Staatliche-Schlösser und Gärten) Stuart Prosecco (Schreinerei Bolz) Andreas Ferber Gretl Wallerstein Angela Oberle Anita Müller Monika Hofmann 1 Gutschein über ein Keggy 12,5 l Lisa Holler Markus Haulitschek Angelika Spottek Mehrweg-Fass (Privatbrauerei Kerstin Scharmann Monika Hegmann Manuela Klinn Hoepfner) 1 Gutschein für 20 € (Plus Punkt Christa Gomulski Heinrich Hollstein Werner Kappus Apotheke in der Postgalerie) 1 Grillset im Wert von 50 € Peter Weissinger Simone Leibel Susanne Kurtz (Deutsche See) Hans Geist Jörg Zimmermann Argentina Modalca Joachim Huck Jeanette Berggötz Markus Calleja 1 Einkaufsgutschein im Wert von Margit Menzler Tobias Heger-Mühlen Werner und Irmina Vögtle 25 € (K&S Citystore) Birgit Eise Axel Born 1 Gutschein für ein Paar Solidus- Ingrid Schlimm Waltraud Boheim Valerie-Michelle Born Sandalen (Orthopädie Schuhtech- Joachim Haag Nicole Schiel Ilona Forro nik Harrer) 1 Gutschein im Wert von 25 € Volker Grossmann Gisela Herkert Elisabeth Krentzenbeck (Babalooni's) 1 Taschenbuch von E. Klingler: Jochen Siegele 1 Gutschein 10 € (Bäckerei Neu) Karin Spatz Krimi "Weissgold" (Der Rabe) Devendra Kudalkar Ilona Schindler Hans Münsch Iris Wilde Alexandra Schmitt Peter Bartel Steffi Jammermann G. Wolff Ingrid Schneider Susann Hronik Lioba Lingenfelder Gerda Gförer Christa Suikat FOTO I BB

Karlsruhe (tra). Boulevard Baden dankt den zahlreichen Teilnehmern an dem großen, regionalen Sommergewinnspiel und gratuliert den Gewinnern, die bereits informiert wurden, an dieser Stelle zu ihren Gewinnen:

1 Flasche G: H. Martel Champagner (Badisch Brauhaus) Gisela Beck 1 Flasche Holy Spirit Vodka (Badisch Brauhaus) Liselotte Fuchs 1 Gutschein für einen Cocktail (Badisch Brauhaus) Frank Koffer Eric Braunagel Hartmut Tellbrunn Dorothea Wilmers 1 Laptop im Wert von 400 € (AFB) Süver Krüp 2 Eintrittskarten (Europa Park Rust) Stefanie Hauf Amer Kahrimanovic Susie Fleck 1 Gutschein im Wert von 30 € (Rock Shop) Luana Conforto 1 Neff Dampfgareinsatz im Wert von 490 € (Küchenreich) L. Kupferer 1 Gutschein für Autoreparatur in Höhe von 40 € (Automeister Sommerstraße) Gertrud Huber 1 Gutschein im Wert von 50 € für Ultraschall-Fettreduktion (foraesthetic Lounge Karlsruhe) Petra Schweigert Annette Martin Margit Wagner Ingrid Kruse Isabelle Münsch Veronika Geist Milena Schumacher Inge Zotel Gabriele Schneider Wiltrud Biehler 1 Gutschein über 25 € (Perle Teppichreinigung) H.-D. Obert 1 Einkaufsgutschein im Wert von 50 € (Heimidee) Manfred Salecker 1 Koffer-Trolley (Spielpunkt) Jürgen Becker Sonja Plesa

1 Taschenbuch von S.Beckett:Thriller "Leichenblässe" (Der Rabe) Sieglinde Winter Sybille Weiß Fritz Sovka 1 Brunchgutscheine für 2 Personen im Wert von 90 € (Erbprinz) Roswitha Altenburg Nicole Bussian 1 Gutschein im Wert von 25 € für Reitsportbedarf (March Horse N'Track) Tatjana Schön Hans und Irene Meyer Josefine Link 1 Mango-Edelholzvase (Wohndecor Hollmann GmbH) Andrea Raffalli Josef Rominger Elisabeth Bäte 1 Sonnenschirm (Deschner) Kohlmeyer 1 Bäderliege (Deschner) Rheinhold Link 1 Gutschein über 25 € (Optik Arnold GmbH) Kathrin Faller 1 Gutschein über ein professionelles Fotoshooting (Lichtwert) Katharin Hasler 1 Geschenkkarton (Staatsweingut Durlach) N. Papic Michael Antes Regina Lauber 1 Einkaufsgutschein im Wert von 25 € (Kölle Zoo) Margarete Eisler Dietmar und Sunisa Gäckle Doris Heidt Torsten Rieß Lisa Leyh Friedrich Schaaf Frederic Hemmann Ursula Böhner Gisela Kruggel Jessica Marz 1 WLAN-Router inkl. USB-Empfänger (Versatel-Shop) Helene Fritz


BOULEVARD BADEN I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

STELLENMARKT I 15

I KIT-Auszubildende im Auslandspraktikum

„Eine Wahnsinnserfahrung – einfach toll!“

FOTO I ANDERER

Karlsruhe. Nichts könnte am heutigen Arbeitsmarkt wichtiger sein, als eine fundierte Ausbildung mit Auslandserfahrung. Das wissen auch die Auszubildenden am KIT. Die Besten von ihnen dürfen während der Ausbildungsphase ein zehnwöchiges Praktikum im Ausland absolvieren und dadurch nicht nur die Sprachkenntnisse verbessern, sondern auch die Arbeitsweisen im Ausland kennen lernen. I Von Michaela Anderer Alisa Haushalter, Auszubildende zur Industriekauffrau im zweiten Lehrjahr und Azubi Moritz Weiß, im dritten Lehrjahr, sind gerade frisch aus Los Angeles zurückgekommen. Zehn Wochen waren sie als Praktikanten in den USA bei Endress+Hauser Conducta Praktikanten im Marketing. „Da es keine Marketingabteilung hier am KIT Campus Nord gibt, war das eine tolle Chance für uns“, erzählen beide. Während ihres Praktikums erstellten sie einen Katalog mit Bildern und Beschreibungen der einzelnen Produkte. „Wir konn-

Ausbildungsleiterin Angelika Ratzel mit ihren beiden USA-Heimkehrern Alisa Haushalter und Moritz Weiß.

ten unser Englisch verbessern und eine neue Arbeitsweise kennenlernen, aber für immer wollten wir das nicht im Ausland arbeiten.“ Warum? „Wir würden das deutsche Essen vermissen“, scherzen sie. Aber es war eine „Wahnsinnserfahrung“. Die Amerikaner seien offener und entspannter als die Angestellten in Deutschland. „Irgendwie scheine auch die Arbeitsweise und das Temperament

I Ihre Medienberaterin (IHK/BVDA)

Stephanie Lindau für das Gebiet: Grünwinkel, Oberreut, Rheinstetten Schwerpunkt: Stellenmarkt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 12, Fax - 99 12 Mobil 01 51 / 16 23 31 13 E-Mail slindau@roeser-presse.de

STELLENANGEBOTE Interessantes Zusatzeinkommen möglich! 145 Testpersonen zum Testen verschiedener Produkte gesucht.Tel. 0721/75979261.

Kleinanzeigenannahme 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

Baden

Einkaufs- Haushaltshilfe ges. ab € 16.-/Std. Selbst. Flex Vorabinfo: Tel. 0174/6585601

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

MAN KANN AUS JEDEM GESPRÄCH, BEI DEM MAN SELBST NICHT DAUERND REDET, SONDERN GANZ EINFACH ZUHÖRT, UNENDLICH VIEL ERFAHREN UND LERNEN. ROMAN HERZOG

ganz anders als hier.“ Die Arbeitsbedingungen in puncto Arbeitsplatzsicherheit und Versicherungen wären in Deutschland aber wesentlich besser. Angelika Ratzel, zuständig für die Berufliche Ausbildung am KIT Campus Nord, hat derzeit sechs ihrer 25 Auszubildenden im kaufmännischen Bereich im Ausland. „Es muss viel organisiert werden, bis so ein Auslandspraktikum steht, aber das

ist es wert. Ich sehe es als meine Aufgabe als Ausbilderin, den Azubis das Rüstzeug für den späteren Arbeitsweg, sozusagen ein Fundament mitzugeben“, erklärt sie, warum sie sich für ein Auslandspraktikum stark macht. Die Erfahrung und die Kenntnisse, die die Auszubildenden aus dem Auslandspraktikum mitbringen, da sind sich alle einig, sind wertvoll für beide Seiten.

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS


16 I AUTOMARKT

BOULEVARD BADEN I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

AUTOTELEGRAMM Die Patent-Anmeldung zur Erfindung des Daimler Reitwagens, dem ersten Motorrad der Welt, jährte sich in dieser Woche (30. August) zum 125. Mal. Aus diesem Anlass wurden 120 historische Motorräder auf dem Hügel am Mercedes-Benz Museum in einer Freiluftausstellung präsentiert.

Motor:

4-Zylinder Otto

Hubraum:

1364 ccm

Leistung:

88 kW/ 120 PS

Leergewicht:

1360 kg

Zuladung:

530 kg

0-100 km/h:

11,5 s

Höchstgeschwindigkeit:

188 km/h

Verbrauch:

6,1 l/100km kombiniert

CO2-Emmission:

146 g/km kombiniert

Grundpreis:

17.270 €

[+] gutes Platzangebot [+] variabler Innenraum [+] einfacher Zustieg [+] solide Verarbeitung [+] einfache Bedienung [+] agiles Handling

[-] Start-Stopp-System und Gasantrieb erst 2011

AUTOSPLITTER

I Autotest der Woche

Karrieresprung für den Opel Meriva Rüsselsheim (bb). Opel hat endlich beeindruckend die Kurve gekriegt; mit der attraktiven Neuerscheinung Insignia, mit den per Frischzellenkur verjüngten beiden Traditionalisten Astra und Corsa, überzeugend aber auch mit der Neuauflage des Meriva, die einem beeindruckenden Karrieresprung gleichkommt. Über Opels neuen Meriva zu urteilen, ohne sogleich auf sein extravagantes Türkonzept zu kommen, wäre daneben. Schließlich sind es die beiden hinteren „Flex-Doors“, gegen die Fahrtrichtung öffnend, die den verblüffenden Auftritt beim Ein- und Aussteigen von Fondpassagieren prägen. Über den Vorzug dieses Türkonzepts braucht man nicht zu philosophieren, man muss die „Flex-Doors“ in der Praxis erleben. Insassen räumt der Meriva reichlich Platz und eine freie Sicht nach außen ein, die dem „Hüftknick“ in den hinten Türen und der erhabenen höheren Sitzposition zu verdanken ist. Auch die Fondsitze lassen sich einzeln ein Stück nach vorn beziehungsweise hinten verschieben, sodass der Gepäckraum bei Bedarf erweitert werden kann.

Anschlussgarantie beliebt. Fast die Hälfte der in Deutschland verkauften neuen Mazda sind mit einer Anschlussgarantie ausgestattet. Sie schützt über den Ablauf der dreijährigen Werksgarantie (100.000 Kilometer) hinaus vor kostenintensiven Reparaturen. Die Neuwagen-Anschlussgarantie kann für alle Mazda-Fahrzeuge bis zu einer Gesamtlaufleistung von 150.000 Kilometern abgeschlossen werden.

FOTO I S. RIEDEL/AUTO-REPORTER.NET

OPEL MERIVA

Für größeren Zugewinn an Gepäckraum sorgen bei Bedarf die einzeln umklappbaren drei Fondsitzlehnen. Im Nu ist so ein nahezu durchgehend glattflächiger Gepäckraum mit einem Volumen bis zu 1.500 Litern zu gewinnen. Es sind die vielen kleinen umgesetzten Ideen, die dieses Auto sympathisch machen. Bei der Ausstattung Edition sorgt die auf Aluschienen verschiebbare

Mittelkonsole samt Armlehne und zusätzlichen Ablagen für Annehmlichkeiten an der Stelle, an der bisher die Handbremse platziert war. Möglich machte den Nutzwertgewinn die elektrische Parkbremse. Drei 1.4-Liter-Benziner (100, 120, 140 PS) und vier Dieseltriebwerke als 1.3 CDTI (95 PS) und 1.7 CDTI (100,110,130 PS) stehen beim neuen Meriva zur Wahl. Das Fünf-

ganggetriebe lässt sich leicht und präzise schalten. Zum griffigen Schaltknauf langt man gern hin. Das Fahrwerk räumt komfortabler Fortbewegung den Vorrang gegenüber sportlicher Straffheit ein. Das heißt nicht, dass sich flotter Fahrstil verkniffen werden müsste. Konzipiert wurde der neue Meriva aber eben als Familien-Van, der Sportwagen-Gene nicht nötig hat.

Opel macht mit dem neuen Meriva all denen ein verlockendes Angebot, die sich einen gediegen gestalteten kompakten Van wünschen, der zudem mit einladendem Ambiente wirbt. Seinen Reiz wird auch das innovative Tür- und Sitzkonzept haben, sodass nach so mancher Probefahrt geschlussfolgert werden dürfte, dass ein größeres Auto eigentlich überflüssig sei.

I Mercedes investiert rund zehn Millionen Euro

Deutsche Fuhrparks werden „grün“. Umweltaspekte nehmen zunehmend mehr Einfluss auf die Gestaltung von Fuhrparks deutscher Unternehmen. Zu diesem Ergebnis kam die aktuelle OliverWyman-Studie „Flottenkunden 2010“. Renault-Werkstätten überzeugen. Die Renault-Partner haben beim aktuellen Werkstatttest der Stiftung Warentest und des ADAC die Bestnote 1,0 und das Prädikat „sehr gut“ erhalten. Alle präparierten Fehler wurden gefunden und behoben, zudem seien die Warentester „zuvorkommend und freundlich“ behandelt worden. Bei dem Test präparierten die Prüfer die Fahrzeuge mit jeweils fünf Fehlern und fuhren zur fälligen großen Inspektion.

ANKAUF

Moderne Lackieranlage im Werk Rastatt

Kleinanzeigenannahme 0800 9 33 80 20

kostenfreie Rufnummer

FOTO I DAIMLER/AUTO-REPORTER.NET

Rastatt (bb). Mercedes wird rund zehn Millionen Euro in den Umbau und die Modernisierung der Lackieranlage im Werk Rastatt investieren. Ab Ende 2011 laufen hier die ersten Fahrzeuge der Nachfolgegeneration von A- und B-Klasse vom Band. Die Investition soll sicherstellen, dass auch die künftigen Fahrzeuge flexibel, effizient und prozessgenau durch die Lackieranlage laufen. Zusätzlich wird unter anderem eine Flexibilitätssteigerung in der Decklacklinie erreicht. Neben vier Uni- und sieben Metallicfarben können dort künftig auch Sonderlackierungen im Modell- In Vorbereitung auf die neue Generation der A- und B-Klasse investiert Daimler in Rastatt zehn Millionen Mix aufgetragen werden. Euro in die Lackieranlage.

I Zehn Prozent auf alle Modelle

Kleinanzeigen Aus der Region, für die Region.

Baden

HONDA

VERKAUF AUDI

Autohaus Müller GmbH Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de

Rentnerfahrzeug aus 1. Hand! Verkaufe den Audi A3 meines Vater! EZ 2001, 132 TKm gelaufen, 101 PS, HU/AU 05/12, Benziner, € 2300.-, Tel. 0176/38392143

Suche PKW, LKW, Traktoren, Busse, Wohnmobile auch mit Motoru. Unfallschaden, Zustand egal, zahle gut und bar! Auch sonntags! Anruf lohnt sich. Tel. 07233/942748 oder Tel. 0170/5285292 (Gewerblich)

Daher Automobile. Kaufe Fahrzeuge aller Art. Jederzeit! Mit hohem Km, ohne TÜV / KAT, kein Problem. Barzahlung! T. 0721/6259851 oder T. 0152/08447279 Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640 Altwagenabholung - kostenlos Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230

KFZ-Barankauf, Gute PKW (auch hochwertig), Busse, Geländewagen, Transporter, LKW. Fa. Friedl, T. 07242/1566 od. T. 0172/7331566 Kaufe Wohnmobile oder Wohnwagen, alles anbieten! Tel. 0172/6639443

BMW

VW

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

WOHNMOBILE/-WAGEN Kaufe Wohnmobil & Wohnwagen Zustand egal, alles anbieten! Tel. 07131/1333392 Barankauf aller Wohnmobile Tel. 0800/1860000 (gebührenfrei)

Seat-Jubiläumsangebote für 60 Tage

FOTO I UNITEDPICTURES/AUTO-REPORTER.N

Mörfelden-Walldorf (bb). SEAT feiert in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag und bietet seinen Kunden aus diesem Anlass 60 Tage lang attraktive Sonderkonditionen beim Neuwagenkauf und -Leasing. Auf alle Modelle (ausgenommen Alhambra) gewährt die Marke einen Nachlass von zehn Prozent. Hinzu kommt eine kostenfreie Neuwagen-Anschluss-Garantie bis zu 60 Monaten. Dem Leasing-Kunden wird der Aktions-Nachlass von zehn Prozent auf den Listenpreis als Sonderzahlung angerechnet. Die Aktion „60 Jahre SEAT – Jubiläumsangebote 60 Tage lang“ startete am 1. September und läuft bis zum 30. Oktober. Zehn Prozent Nachlass gewährt Seat seinen Kunden zum Jubiläum.

Erweiterte Garantie Ratingen (bb). Mitsubishi erweitert den Garantieumfang für seine Modellreihen Colt, Lancer und Outlander. Damit werden die festen Fahrzeugkosten für die Kunden langfristig kalkulierbar. Der Importeur bietet nach eigenen Aussagen eines der umfangreichsten Garantiepakete im deutschen Automobilvertrieb an. Für eine einmalige Gebühr ab 149 Euro (Colt) erwirbt der Kunde mit der Flexrate beim Kauf eines Neufahrzeugs eine 5-Jahres-Garantie bis 100.000 Kilometer. Gratis sind in diesem Zeitraum drei Wartun-

gen sowie eine 5-jährige Mobilitätsgarantie, die im Pannenfall rund um die Uhr und in über 30 europäischen Ländern für Hilfe sorgt. Die Flexrate kann darüber hinaus mit einem Finanzierungsangebot in Höhe von 1,99 Prozent für 36 Monate kombiniert werden. Je nach Modell errechnet sich so ein Kundenvorteil von bis zu 3.769 Euro (Outlander). Einer aktuellen Studie zufolge haben mehr als 60 Prozent aller Neuwagenkäufer Interesse am Abschluss sogenannter Mobilitätspakete.

Baden


KLEINANZEIGEN I 17

BOULEVARD BADEN I 5. September 2010 I Nr. 36, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

ELEKTROARTIKEL

SONSTIGES

Achtung, Achtung! Haushaltsgeräte, Kühl- u. Gefrierschränke, Waschmaschinen, Spülmasch., Gas- und EHerde, Gas- und E-Wasserboiler, Staubsauger, Fernseher, zu verk. Tel. 0721/34423 oder Tel. 0170/8456183

Nikon Spiegelreflex-Kamera F 301, analog, Sigma Objekt UC Zoom 28-70mm, 1:3,5-4,5 + Sky A! sowie UC Zoom 70210mm 1:4-5,6M 52 m. Sonnenblende + Sky A1 mit Tasche, einzeln oder komplett zu verkaufen. Preis VHS, Tel. 07244/91241

HAUSHALT/MÖBEL

ZU VERSCHENKEN Diverse Flohmarktartikeln (Glas, Keramik, Zinn, u.a.), Kostenlos abzugeben! Tel. 0721/709918

KOCHT! Neue TV-Sendung auf www.boulevard-baden.de e „Kochen kinderleicht mit Fackelmann“ ist Deutschlands neue und einzigartige Kinderkochsendung. Der ehemalige Profiboxer Axel Schulz kocht und backt gemeinsam mit Kindern – da macht schon das Zusehen Spaß. Auf unserer Homepage www.ihreseite.de finden Sie ab sofort die Videos inkl. toller Rezepte zum Nachmachen.

ANKAUF KAUFE ALLE PKW + KLEINBUSSE auch mit Mängeln! Zahle sofort u. bar. Tel. 0151/50725831

D Jetz neuem t mit Rezep t für bun Gemü te sepfan ne

kinderleicht kin ki n le leic ic ic

www.boulevard-baden.de

mit mi

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

Gold - Schmuck, Zahngold, Münzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi Dörr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864. od. Tel. 0172/7236983

HOBBY/FREIZEIT/SPORT

ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328

COMPUTER

Übernehme Schreinerarbeiten jeder Art! Auch Glasreparaturen! Möbel auf Maß, Türen und Innenausbau, Holztreppensanierung. Der mobile Schreinermeister, G. Meyer, 76356 Weingarten Handy 0176/20840677

BAUWERKSERHALTUNG ELEKTROARTIKEL

TV/HIFI

IMMOBILIEN-KAUF HÄUSER Planen und Bauen? Neubau-Umbau-Ausbau-Sanierung alles aus einer Hand erfahren, preiswert, gut! Tel. 07244/91965, h-ausbau@gmx.de

IMMOBILIEN-VERKAUF HÄUSER

Maurermeister führt für Sie Pflaster-, Maurer-, Beton-, Estrich-, Gerüstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren möglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128 Schreiner hilft bei der Montage von Büro, Küche, Türen, Fenster und beim Innenausbau! www.glernt-isch-glernt.de T. 07043/958404 o. 0162/7069018

Qualifizierte Tagesmutter bei der Krabbelgruppe „kleine Eule“ hat Plätze frei. Viele tolle Überraschungen warten auf euch. Tel. 0178/3322597

WIKING und MÄRKLIN auch defekt von Sammler gesucht Tel. 0177/7863734 rufe zurück

Fachlehrer - Einzelnachhilfe für alle Klassen und Fächer, Hausbesuch überall ohne Mehrkosten. Privatschule Witt - seit 1975. www.privatschule-witt.de Tel. 0721/9702998

IHR HANDWERKER FÜHRT AUS: Malerarbeiten, Trockenbau, Fliesenverlegung, Balkonsanierung, Laminatverlegung, Parkettbodenschleifung mit Versiegelung, sämtliche Reparaturarbeiten, Tel. 0721/3842207 od.Tel. 0151/15590965

ALLES FÜRS KIND

Kaufe alte Ansichtskarten, Bücher, Autogramme, Comics sowie alles militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745

Dachdecker mit Berufserfahrung Zuverlässig- Schnell- Günstig! Auch Garagendächer, Tel. 0175/2408914

Seit 30 Jahren, Haushalts- und Entrümpelungsservice, mit Ankauf! Sauber und zuverlässig. Tel. 0721/845864 oder Tel. 0172/7236983.

VERKAUF

SAMMLERBÖRSE

UNTERRICHT

Gartenprofi, Hecken-, Strauch- und Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415

SONSTIGES

Investor gesucht! Für den Neubau von MFH suchen wir Kapitalanleger. 800T€ bis 2 Mio., aber auch f. einzelne Einheiten ab € 180T€. grh45@gmx.de, Tel. 0171/4710421

BAU/HANDWERK

Rohrer Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen aller Art, von klein bis extrem, Verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012, www.rohrer-aufloesungen.de

Kochen K och

KAPITALMARKT

www.arheit.de QS-Handbuch seit 1994 Tel. 07244/70360, Fax 703618

Todtmoos, Südschww. Haus mit 2 Wohngn. 700 qm Grdstck, idyllisch als REH am Bach, € 150.000.Tel. 07244/96017, grh45@gmx.de Rendite bis 7% Aus Privatbesitz werden sehr lukrative Immo verk. Erf. Kap. ab 170T€, maklerfrei Anfragen über Chiffre: 70110757

SONSTIGES

ENTRÜMPELUNGEN

Haushaltsauflösungen mit Ankauf Umzüge und Demontagen GÜNTERS-EXPRESS Rastatter Str. 32, KA, Tel. 9 88 77 60 www.guenters-express.de

VERMIETUNG

BEKANNTSCHAFTEN GEWERBLICHE OBJEKTE FLIRTEN - CHATTEN - DATEN Für Frauen KOSTENLOS! Sofortkontakte zu Männern aus deiner Umgebung: 0800777.5555 (a.dt.Festn.) www.megadate.de

EDV/INTERNET

ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328

KONTAKTE SONSTIGES Attraktive Sie 35 J., sucht Lover, Tel. 0160/99467198 Lustvolle Sie sucht Ihn! Tel. 0160/99440865

PRIVATE Sie 25 J. su. Sex ohne Anlaufzeit. Geld nehm ich keins! pv 0177-3373760

Nicht nur der Wind bläst gut!

Gaby Kostenloste private Sextreffs Tel. 0176 - 51 51 73 91

tabul. Dessousträgerin

07231/4247974 - 0175/9050409

PC infiziert? Kein Spaß mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe für Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? Prüfung ab € 20.-, Installation ab € 35.-, Seriös, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

FLOHMÄRKTE Wohnungsauflösung! am 11.09.10, 14-19 Uhr, Stutensee-Büchig, Märchenstr.2, bei Oberhofer.

80l warm wasser Wandspeicher, Stiebel Eltron, elektronikkomfort, VHB € 130.Tel. 0173/3148482 Ölofen, sehr guter Zustand! VHB € 100.-, Tel. 0173/3148482

Brennholz: Buche frisch ab € 49.-/SRM, trocken ab € 54.-/SRM, ofenfertig. Holzhandel-Schilling, Tel. 06349/929273 Schweiz-Vignette 2010, für € 25.-, (NP € 30.-), mit Kassenbeleg zu verkaufen. Tel. 0171/2120064

Großer Flohmarkt zu Gunsten der KatzenHilfe Karlsruhe. Sa. 11/So. 12.09, ab 11-18 Uhr.Alte Kreisgasse 15, Karlsruhe-Neureut.

FREIZEIT/SPORT/HOBBY Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

GESUNDHEIT Genieße den Augenblick mit Energieund Aroma - Ölmassagen. In schönem Ambiente, eine Stunde abschalten und Kraft tanken. Termine unter Tel. 07246/9445883 oder Mobil Tel. 0172/7277134

KA-Zentrum Attr. Lokalität oder Laden, s. gute Lage, 200 qm neu zu verpachten. Chiffre: 70110757

MIETGESUCHE Junge Familie mit Kindern sucht ein Häuschen mit Garten zum Mietkauf. In Karlsruhe und Umgebung. Tel. 0721/9685776

SONSTIGES Probleme mit Telefonanlagen, PC und TK-Peripherie !!! Tel. 0721/9419591 Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de

Puppenklinik! Wir reparieren und restaurieren Puppen und Bären. Hobbythek & Puppenstudio, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen, hannelore.schalk@gmx.de Tel. 07243/39635 Rettung Ihrer Dias! Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971 Übernehme aussortierte Bücher für guten Zweck. Hole gerne ab! Tel. 0721/8306902

TIERMARKT Kleinanzeigenannahme 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

Baden

Großer Flohmarkt zu Gunsten der KatzenHilfe Karlsruhe. Sa. 11/So. 12.09, ab 11-18 Uhr.Alte Kreisgasse 15, Karlsruhe-Neureut.

Baden


!

Sie mรถchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

Boulevard Baden, Ausgabe Ettlingen, 05.09.2010  

Boulevard Baden, Ausgabe Ettlingen, 05.09.2010

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you