Issuu on Google+

,O?L:+OE D

3ĂŽĹ‚j½Œ~àÛàÕ\´' èŽ Ÿâ€?ã㉠KĂ Ă•\ĂŽj'ÂŹËš\Ă•~Ă Ë?(½ò'˛Œ'Ă• M'Ĺ’Ă… ÿŸÿfiè ã¾¾¾ òòòÅ‚Õ\ÂŹĂ˜Ă›Ë?ÛàÎ~˛½Å~' 866592

850916

Ihre Wochenzeitung fĂźr Ettlingen und Umgebung I 31.105 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Sonntag, 2. Dezember 2012

Nr. 49, 15. Jahrgang

AKTUELL I SEITE 2

SPORT I SEITE 9

HEFTIGER GEGENWIND I SEITE 12

Rund 220 000 Karlsruher sind heute aufgerufen, einen neuen Oberbßrgermeister zu wählen. Die Wähler haben die Wahl zwischen sieben Kandidaten.

 Derby-Zeit beim KSC im Wildpark  BG Karlsruhe steht vor Nagelprobe  Auswärtsaufgabe fßr die Gequos  Spieltag der Ersten und Zweiten Bundesliga

Aus sechs Suchräumen mach einen: Ettlingen wird im Nachbarschaftsverband auf die Streichung des Standorts Vorderer Kreuzelberg bestehen.

Âť www.boulevard-baden.de

Âť AusfĂźhrliche Lokalberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

Âť www.boulevard-baden.de

colade, Smarties, Hachez Adventskalender „SchĂśne Weihnachtszeit“ sowie Friedel Adventskalender und Lindt „Adventskalender fĂźr Kinder“ sind betroffen. Unter dem Link www.test.de/weihnachtskalender

BOULEVARD BADEN VIDEO

891049

24 bĂśse Ăœberraschungen?!

FOTO I TOM KLEINER/PIXELIO

kĂśnnen Kalenderbesitzer schauen, ob ihr Kalender betroffen ist. In einer Meldung rät die Stiftung Warentest Verbrauchern, insbesondere Kindern, die Schokolade, die mit diesen aromatischen MineralĂślen belastet ist, nicht zu essen. Aber warum kommt so ein ErgebRegion (tra). Stiftung Warentest hat schädliche MineralĂśle die Schoko- sche MineralĂślbestandteile – soge- Einen hohen Gehalt an aromati- nis jetzt, wo die meisten Eltern 24 im Handel erhältliche Advents- lade belasten kĂśnnten. nannte aromatische MineralĂśle – schen MineralĂślen konnte den Ka- schon ihre Kalender gekauft hakalender untersucht. Nicht etwa, Und der Verdacht scheint sich be- enthielten. Ein Teil davon stehe lendern von Arko, der Confiserie ben? Gab es schon frĂźher solche weil sie neugierig waren und es stätigt zu haben: Das vergangene laut Stiftung Warentest sogar in Heilemann und Rausch nachgewie- Tests oder wurde der Test dieses nicht bis zum 1. Dezember erwar- Woche verĂśffentlichte Testergebnis Verdacht, Krebs zu erregen. Man sen werden, aber auch Kalender der Jahr zum ersten Mal durchgefĂźhrt? ten konnten, sondern weil es einen besagt, dass SchokostĂźckchen von gehe momentan davon aus, dass Marken Riegelein „The Simpsons“, Antworten auf diese und weitere Verdacht gab, dass gesundheits- neun Kalendern besonders kriti- die Ă–le aus dem Karton stammen. Feodora Vollmilch-Hochfein Cho- Fragen lesen Sie auf Seite 2

Baden TV-Bericht zur Wahl des Sportler des Jahres 2012. VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

Auf Daten wird aufgepasst Karlsruhe (tra). Bei unserer aktuellen Umfrage ging es um Datensicherheit im Internet. Wir haben gefragt: „Wie gehen Sie mit Ihren Daten im Web um?“ 85 Prozent der Umfrageteilnehmer haben dabei geantwortet, dass sie sehr wohl schauen, welche Daten sie im Web angeben. 15 Prozent haben sich keine Gedanken gemacht. FĂźr die AntwortmĂśglichkeiten „Mir ist es egal, welche Daten ich wo Preis gebe“ und „Ich gebe Ăźberall alles an“ hat sich keiner der Teilnehmer entschieden. In der aktuellen Umfrage fragen wir, ob Männer jenseits der 25 noch Skateboard fahren sollten. Âť www.boulevard-baden.de

":>+>M9 )3/8>I>7CL3C3>

3FB:3.C9 L:BFC/8+5F &1+0D4+0#,D0$A<: > ) >?7B7 !&<3=<D/, %,3: * ;.5 8G>C79 7 >.0C CC 0"&13* 14-6â&#x20AC;&#x2122;1/20(1F:+, ) EEE:1/20(1F:+,

$* ICMI.:<13>13D IC.:<13B

!K3>F

*3/8>:;D (I+<:F,F

&?7:CF:; D â&#x20AC;&#x2122;+B;3F:>7D #+>13<

"JB +<<30 1:3 .3BI6:/8 L3:F3B;?==3> L?<<3>4

. C?5?BF 7B+F:C +>5?B13B>4 %+8B3CAB?7B+==

HN@G

890361

891323

T§'x b§|x£'t¥x

mXagehâ&#x20AC;&#x2DC; Yâ&#x20AC;°e gXcc\V[^hafg

â&#x20AC;&#x2122;29 ?):+0-5 =5, 9-:<)=92-9-5 09- ?-9<>633-5 $92-5<<-772+042< %69/.)3< =5, !647-<-5@8

!&//*$)6#1$)& "+1 .33&-5.01.0(&â&#x20AC;&#x2122; -<@< 2:< ,2- *-:<- (-2< :2+0 /-1 /-5 #6<<-5 25 09-5 ?-9<>633-5 &-772+0-5 @= ?-09-58 "2-*-9 >69:69/32+0 ?):+0-5 )3: <-=-9 @= 9-:<)=92-9-58 /0&$)&- *& ,*3 4-1â&#x20AC;&#x2122;

fâ &#x201E;ÂŁwx§x§~tâ&#x20AC;&#x153;y {â &#x201E;v{â&#x20AC;šx§'|zx§ b§|xÂŁ''xÂĽÂĽ|v{x !?7 1C<73EM7C7C 01J7C KM1BB7C 1OK 57B 7KM1C5 7?C7K O:@2O:7JK 57J 01J7C 57J %CKEAQ7CS 57J -/+&, %B> OC5 "RGEJM -PJ@7J &$ ,3 &(0 40$+)5+04.* &(1 !/.&(06(0-"4)1 #("4)30"*3%

T§'x b§|xÂŁ'tÂĄx Z¢u[ĂŻ mxÂŁ'§â&#x20AC;&#x153;¢ yø§ gxÂĽÂĽ|v{~â&#x20AC;&#x153;£¤' *J?CMSKMJH ; I &1JAKJO=7 <7<7CP37J 1AM7B #%! " $732O57 -7A 3-2+ / .+ â&#x20AC;&#x2122;) -*1 , -7A 3-2+ / 1( 2) 3()::COC<KS7?M7C4 â&#x20AC;&#x2122;E 9 #+ D 9 F8 .=J I ,1 D 9FN .=J

844647

891294

20121202_BB-ETT_ 01


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang

I Wahllokale haben bis 18 Uhr geöffnet – Live-Ticker auf www.boulevard-baden.de

Karlsruhe wählt sein neues Stadtoberhaupt

)-, (-- "#+ ,-"- ’+(,+.%#

FOTO I HOLGER LANG / PIXELIO.DE

Unter den Wahlberechtigten – es sind rund 11 600 mehr als vor sechs Jahren – sind auch etwa 16 330 Bürger aus der Europäischen Union, die bei der Oberbürgermeisterwahl ebenfalls wählen dürfen. Abstimmung nur im zugewiesenen Wahlbezirk

Die Stadt hat 193 Urnen- und 42 Rund 220 000 Wahlberechtigte dürfen heute einen neuen Oberbürgermeister wählen. Ob es in 14 Tagen Briefwahlbezirke eingerichtet. Die einen zweiten Wahlgang geben wird, steht gegen 20.30 Uhr fest. Urnenwahlbezirke, die heute von 8 bis 18 Uhr geöffnet haben, sind auf in dessen Verzeichnis sie einge- bigen Wahllokal teilnehmen. Die Personalausweis – EU-Bürger ihren 78 Wahlgebäude – meist Schulen tragen sind. Eine Ausnahme be- Wahlberechtigten können den Identitätsausweis – zum Urnengang – verteilt. Aktuell sind 119 Wahlbe- steht für Personen, die im Besitz zuständigen Wahlbezirk und die mitbringen. Dort erhalten die BürLive-Ticker zirke in barrierefrei zugänglichen eines Wahlscheins sind. Wer ei- Lage des Wahlgebäudes aus der ger den amtlichen Stimmzettel. Wahlräumen eingerichtet. Wie das nen solchen vom Wahlamt ausge- Anfang November zugestellten Zur Organisation der Wahl und zur Wahlamt mitteilt, können die stellten Wahlschein hat, kann an Wahlbenachrichtigung ersehen. Auszählung der Stimmen sind 2 000 Boulevard Baden berichtet ab 18 Wahlberechtigten nur in dem Wahl- der Abstimmung durch persönli- Die Wahlberechtigten sollten ihre private und städtische Wahlhelfer Uhr live aus dem Rathaus unter raum des Wahlbezirks abstimmen, che Stimmabgabe in einem belie- Wahlbenachrichtigung und ihren ehrenamtlich im Einsatz. www.boulevard-baden.de.

ANGEDACHT Wussten Sie, dass der erste Adventskranz 24 Kerzen hatte? Der Theologe und Erzieher Johann Hinrich Wichern „erfand“ ihn 1839. Er betreute verarmte oder verwaiste Kinder und ermöglichte ihnen eine Ausbildung. Die gespannte Erwartung auf Weihnachten war damals schon groß. So baute Wichern aus einem alten Wagenrad einen Holzkranz mit 20 kleinen und vier großen Kerzen. Jeden Tag durfte eine neue Kerze entzündet werden und mit ihr kam Weihnachten näher. Der Adventskranz als Zeichen der Erwartung – haben Erwachsene noch etwas zu erwarten? Viele hoffen auf ein harmonisches Weihnachtsfest. Nicht selten vergeblich. Der Adventskranz als Zeichen der Erwartung – das könnte auch heißen: Erwarten, dass mir Jesus Christus begegnet. In einem Adventslied heißt es: „Komm, o mein Heiland Jesus Christ, meins Herzens Tür dir offen ist“. Er will mir nahe kommen. Ich darf ihn erwarten. Vielleicht so: Immer dann, wenn ich seine Nähe spüre, zünde ich eine Kerze an – mein persönlicher Adventskranz. Wie viele Kerzen wird er haben? Siegfried Weber ist Pfarrer der evangelischen Laurentiusgemeinde Hagsfeld

ANGEGUCKT Die Woche bei Baden TV Sonntag 18.00 Uhr: „OB-Wahl LIVE“ – Andreas Eisinger live mit den Zahlen und Reaktionen aus dem Rathaus – Günter Knappe mit den Hintergründen aus dem Baden TV Wahlstudio.

I Fortsetzung von Seite 1

Erhöht die Sprit-Preise!!!

24 böse Überraschungen?!

Offenbar sind die Sprit-Preise noch viel zu gering oder die Faulheit der Fahrer zu hoch. Denn es scheint sich noch immer zu lohnen, morgens faul im Auto sitzen zu bleiben und die zugefrorene Scheibe durch den laufenden Motor aufzutauen.

(tra). Stiftung Warentest hat 24 Adventskalender untersucht und in neun der Kalender aromatische Mineralöle nachgewiesen, die vermutlich krebserregend sind. Einige Hersteller, darunter Arko, haben eine Rückrufaktion gestartet. Andere prüfen ihre Produktionsprozesse.

Seit es nachts in Richtung Null Grad oder darunter geht, gibt es wieder das Phänomen Spritverschwendung und Fahrlässigkeit in Karlsruhe. Schon sehr früh morgens ist das Lüften ein Roulette-Spiel. Frische Luft oder Abgaswolken... Steht unter dem Fenster ein Pkw, dessen Fahrer

886769

lieber Minuten lang den Motor laufen lässt, um die Scheiben frei zu kriegen, so gibt es keine frische Luft. Besser dran sind auch die Fußgänger nicht, die sich über den Gehsteig durch die grauen

und stinkenden Wolken quälen müssen.... Auch bei denen ist dieses Phänomen zu entdecken, die sich zuvor über die horrenden Spritpreise beschwert haben. Stimmt ja auch, günstig ist der aktuelle Preis nicht, aber warum das teuer Erworbene dann zum Fenster hinausblasen? Na gut, man muss Prioritäten setzen – wer will schon eiskalte Finger vom Kratzen haben? Eine andere Strategie haben die „knausrigen“ Faulen entwickelt: Spritverschwenden? Nicht mit mir, denken sie sich und brausen einfach so drauf los – mit zugefrorener Scheibe oder mit Guckloch. So früh ist erstens kaum einer unterwegs, „und wenn, sehen die mich ja, wenn sie ihre Scheiben frei haben“. Parkende Autos? Kein Problem. Schemenhaft kann man schließlich von innen heraus erkennen, dass links und rechts Autos parken – deshalb am besten gleich in der Mitte fahren. Gegenverkehr? Soll warten! Fußgänger? Schneller laufen, ist schließlich kalt. Bei so viel Arroganz und Faulheit, kann man nur fordern, erhöht die Sprit-Preis und die Bußgelder.

Die ersten Unternehmen nehmen Stellung zu dem Testbericht. Hasso G. Nauck, Geschäftsführer von Hachez, sagt: „Wir werden mit Stiftung Warentest in Kontakt treten, um die Untersuchungsmethode zu hinterfragen. Außerdem werden wir auch unsere Lieferanten erneut mit dem Thema konfrontieren.“ „In der Summe bleibt festzuhalten, dass es aufgrund der bereits in der Vergangenheit initiierten Maßnahmen keine Rückstände in unserer Chocolade geben kann und dass Rückstände, wenn sie theoretisch vorhanden wären, keinesfalls zu einer Gesundheitsgefährdung führen würden“, so Nauck weiter. „Unsere Produkte entsprechen den lebensmittelrechtlichen Normen in vollem Unfang.“ Auf der Website des Herstellers Lindt heißt es: „Lindt Advents-

kalender sind gesundheitlich unbedenklich und uneingeschränkt verkehrsfähig. Lindt setzt keine recycelten Kartonagen und keine mineralölhaltigen Farben und Lacke ein. Für den Kunststoffeinsatz werden keine Weichmacher (DEHA) eingesetzt.“ Aufgrund vorliegender Lieferantenbestätigungen und eigener Laborergebnisse bestätigt das Unternehmen, dass Lindt Adventskalender den gültigen lebensmittelrechtlichen Bestimmungen entsprechen und uneingeschränkt verzehrsfähig sind. Weiter ist zu lesen: „Es gibt aus unserer Sicht keine Anhaltspunkte für eine gesundheitliche Beeinträchtigung – weder für Erwachsene noch für Kinder. Diese Einschätzung wird auch vom BDSI (Bundesverband der Süßwarenindustrie) sowie vom BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) geteilt. Die Bewertung der Testergebnisse durch Stiftung Warentest ist für uns nicht nachvollziehbar.“ Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat am Dienstag offiziell auf seiner Internetseite die Einschätzung des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) bestätigt,

dass Schokolade in Adventskalendern gesundheitlich unbedenklich ist. Die für die Risikobewertung im Bereich der Lebensmittel zuständige Berliner Bundesbehörde kommt nach Prüfung der Veröffentlichung von Stiftung Warentest zu dem Schluss, dass keine relevante Aufnahme von Mineralölbestandteilen stattfindet. Der BDSI weist außerdem darauf hin, dass derzeit keine validierten Analyseverfahren zur Verfügung stehen, die eine seriöse Bewertung von Gehalten in kaum nachweisbaren Spuren zulassen. Wie die Stiftung Warentest informiert, besteht zurzeit in Deutschland jede zweite Kartonverpackung für Lebensmittel aus recyceltem Altpapier. Mineralöle belasten die Schokolade von Adventskalendern. Studien zeigten, dass vor allem lange haltbare Lebensmittel mit großer Oberfläche verstärkt betroffen sind, wie Reis, Grieß, Cornflakes, Müsli oder auch Backmischungen. Hinweis an unsere Kunden: Die von den Mediaberatern verschenkten Kalender sind frei von Schadstoffen. Sie können bedenkenlos verzehrt und genossen werden.

$&"!") *"%, # ’,-"(( -),"*

111* )/’"0+!$ !"(*!"-2"%./(#,&%),&

FOTO I BB

I Von Michael Müller

Im Bürgersaal des Rathauses präsentiert die Stadt die Ergebnisse auf einer Großbildleinwand. Nach Schließung der Wahllokale werden die Kandidaten im Bürgersaal erwartet. Das Wahlamt rechnet damit, gegen 19 Uhr die ersten Ergebnisse einzelner Wahlbezirke zeigen zu können. Die Auszählung sämtlicher 193 Urnen- und der 42 Briefwahlbezirke ist voraussichtlich zwischen 20.30 Uhr und 21 Uhr abgeschlossen. Dann kann OB Heinz Fenrich als Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses das vorläufige amtliche Endergebnis bekannt geben. Das amtliche Endergebnis der Wahl stellt der Gemeindewahlausschuss unter Vorsitz von Oberbürgermeister Heinz Fenrich dann am Dienstag, 4. Dezember, um 16 Uhr im Bürgersaal des Rathauses am Marktplatz in öffentlicher Sitzung fest.

*.))#+ //

817078

Ergebnisse auf Großbildleinwand im Bürgersaal

Karlsruhe. Knapp 220 000 Karlsruher sind heute aufgerufen, ein neues Stadtoberhaupt zu wählen. Um den Posten des Oberbürgermeisters in der Fächerstadt bewerben sich sieben Kandidaten. Sollte heute keiner der Bewerber die Mehrheit der gültigen Stimmen erhalten, findet in 14 Tagen eine Neuwahl statt.

I Ein Kommentar Michaela Anderer

114 &%+$*$

)-, (-- "#+ ,-"- ’+(,+.%#

Montag 18.00 Uhr: „Baden TV Aktuell“ – mit dem Rückrundenauftakt des KSC gegen Heidenheim und der BG nach dem Spiel gegen Nürnberg. Mittwoch 18.45 Uhr: „Eisinger trifft Buschmann“ – Raus aus der Kälte und rein ins Kino – die Filmstarts der Woche.

822418

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS Nokia wünscht bunte Weihnachten! 832895

Mitmachen und gewinnen

Lumia Tryzone – testen Sie die neuen Geräte

890353

755949

20121202_BB-ETT_ 02


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang

I Weihnachts-Wunschaktion des Stadtjugendausschuss I „Karlsruhe – Stadt der Top-Leser“

Karlsruher erfüllen armen Kindern Wünsche

Was ist eigentlich lesen?

und eine „tolle Geschichte“. In Karlsruhe seien derzeit rund 5 000 Kinder von Kinderarmut betroffen. Dies entspreche zehn Prozent.

FOTO I TANJA RASTÄTTER

Insgesamt hängen 137 Wunschzettel von Kindern aus über 40 Karlsruher Familien am Baum. Unverpackt kann das Geschenk dann zwischen Montag, 10. Dezember, und Donnerstag, 13. Dezember, im Jugendfreizeitund Bildungswerk (jfbw) in der Gemeinsam mit Kindern aus dem La Vie Mädchentreff hat Bürgermeister Martin Lenz am Donnerstag den Weihnachtsbaum im Foyer des Bürgerstraße 16, abgegeben Rathauses geschmückt. werden. Die Mitarbeiter der Einrichtung Karlsruhe. Angelzubehör, Fuß- I Von Tanja Rastätter damit sehr gut bei den Mitbürgern interessierte Karlsruher den verpacken dann das Geschenk bälle, Barbies, Puppen, Schminan. Wunschzettel eines Kindes und leiten an die Kinder aus ke, Lego oder Playmobil – dies Wenn es wieder so gut läuft, wie vom Weihnachtsbaum im Foy- den Familien weiter, so dass sie sind einige der Wünsche von im vergangenen Jahr, werden alle Bis 7. Dezember können Wünsche er des Rathauses abholen und es rechtzeitig vor Weihnachten Jungen und Mädchen bis 15 Wünsche durch Karlsruher Bürabgeholt werden das jeweilige Geschenk im erhalten. Jahren aus sozial schwächeren gern erfüllt. Laut Bürgermeister Wert von etwa 20 Euro besorFamilien, die bei der Weih- Martin Lenz waren bei der letzten Ziel der Aktion ist, auch Kin- gen. Oberbürgermeister Heinz Fenrich nachts-Wunschaktion des Aktion innerhalb von drei Tagen dern aus Familien mit fünf und ist Schirmherr Stadtjugendausschuss Karlsru- alle Wünsche weg. Die Aktion, mehr Kindern, die Hilfe zum „Symbol he geäußert wurden. Seit Don- die vom Kinderbüro ins Leben Lebensunterhalt nach dem Soder Solidarität“ Die Schirmherrschaft dieser vornerstag hängen sie am Weih- gerufen wurde und nun zum zwei- zialgesetzbuch II erhalten, Gebildlichen Aktion hat Oberbürnachtsbaum im Foyer des ten Mal vom Stadtjugendaus- schenke zu ermöglichen. Bis Lenz beschreibt die Aktion als germeister Heinz Fenrich überRathauses. schuss veranstaltet wird, kommt Freitag, 7. Dezember, können ein „Symbol der Solidarität“ nommen.

FOTO I BB

137 Wunschzettel hängen an dem Weihnachtsbaum

den Wortschatzes. Von Geburt an lernt ein Kind, einzelne Wörter über den Klang mit einem Bild und damit einer Bedeutung zu verknüpfen. In der Schule wird jedes Laut-Bild ergänzt durch das geschriebene Wort. Die Entwicklung geht vom Buchstaben über einzelne Silben hin zum kompletten Wort. Und erst, wenn das einzelne Wort klar ausgesprochen, also gehört wird, entstand die Verknüpfung mit dem bereits vorhandenen Bedeutungsbild. So wird aus „Lo-ko-mo-ti-ve“ im Prozess „Lokomotive“. Klar, dass es in dieser Entwicklungsstufe gut war, laut zu lesen. Später wurde das Wort für Wort lesen leise weitergeführt. Und noch heute ist dies eine übliche Lesetechnik, obwohl die Bedeutungsverknüpfung im Gehirn längst stattgefunden hat. Bringt das einen essenziellen Mehrwert? Nein!

Die Fähigkeit, zu lesen wurde erstmals mit Entwicklung der Schrift überhaupt notwendig und ist demzufolge eine Qualifikation die aktiv erlernt werden muss. Was jedoch bedeutet Lesen im ursprünglichsten Sinn? Lesen ist die Interpretation von Symbolen, Buchstaben und Wörtern, zur Erfassung eines Sinnzusammenhangs. Die Technik des Lesens ist hierbei ein Hilfsmittel, um den Aussagen einer geschriebenen Nachricht zu folgen. Entscheidende Voraussetzung ist Thomas Wunderberg die Entwicklung eines umfassen- Lese-Experte in Karlsruhe

50 Jahre höchste Qualität bei Mescher Stark ohne Gewalt Der Sport wirke zudem gewaltpräventiv. „Boxer bündeln ihre Energien und lernen, sie in etwas Besseres zu verwandeln. Sie lernen vor allem, mit ihren Aggressionen umzugehen.“ Beim „Battle of Gladiators II“ in Was sich im ersten Moment der Ufgauhalle erwartet die Beseltsam anhört, hat einen erns- sucher ein ganz besonderes ten Hintergrund: „Man hört Kampfsport-Ereignis. Neben immer wieder von schreckli- zahlreichen Karlsruher Nachchen Gewalttaten und aggres- wuchs-Boxern gibt es an diesem siven Übergriffen, in die häufig Abend die Karlsruher BoxJugendliche involviert sind. In Stadtmeisterschaft zwischen S-Bahnhöfen werden alte Menschen angegriffen und Krankenhausreif geschlagen, auch in vielen Familien kommt es häufig zu Gewalttätigkeiten“, erklärt Organisator Rainer Gottwald vom Karateclub 886769 Karlsruhe (KCK). Beim Kampfsport werde Ju- „Prince“ Anthony Ikeji und dem gendlichen Alternativen zur „Osmanen“ Ergin Solmaz, WeltGewalt gezeigt, so Gottwald. „ meisterschaftskämpfe im Boxen, Wir zeigen nicht akzeptierten unter anderem mit Alexander Jugendlichen, wie sie mit ih- Petkovic, und im Mixed Martial rem Frust umgehen, ihn in eine Arts (MMA), unter anderem mit Kunst umwandeln und damit Markus „Spartacus“ Fuckner, zu sportliche Erfolge erzielen sehen. Boulevard Baden verlost können. Unsere Sportler bewe- 3x2 Tribünen-Karten für dieses gen sich immer im Team, und Event. – egal welches Alter oder welche Hautfarbe sie besitzen – je- Wer dieses Spektakel direkt vor der wird integriert und erfährt Ort erleben will, schreibt einZuneigung. Wir bieten ihnen fach eine E-Mail mit dem Beeinen Ausgleich und verschaf- treff „Boxen“ an verlosung@ fen ihnen das Gefühl gebraucht boulevard-baden.de. Einsenzu werden, unser Sport formt deschluss ist der 5. Dezember. sie zu einem selbstbewussten Der Rechtsweg ist ausgeschlosund tugendhaften Menschen.“ sen.

FOTO I MESCHER

Karlsruhe/Rheinstetten (mm). Wenn am 15. Dezember in der Forchheimer Ufgauhalle die Boxer und Gladiatoren in den Ring steigen, steht das Event unter dem Motto „Stark ohne Gewalt“.

Bei Mescher in der Ottostraße findet der Kunde, was er sucht. Durlach (bb). Seit 50 Jahren ist das Fachgeschäft Mescher der Ansprechpartner für Elektrogeräte und Küchen. Zunächst in der Pfinztalstraße ansässig, wo 2013 das neue Mescher-Küchenstudio eröffnet wird, findet der Kunde nun im Mescher Lagerstore in der Ottostraße, die gebündelte Kompetenz, Beratung und Service inklusive Meister-Kundendienst und einer Fachwerkstatt

rund um Waschmaschinen, Kaffeevollautomaten, Trockner, Geschirrspüler, Herde, Kühlgeräte, Gefriergeräte, Mikrowellen, Staubsauger und vieles mehr…. Nur hochwertige und vom Team geprüfte Markengeräte kommen auf rund 5 000 Quadratmetern in den Lagerverkauf oder den Miele-Premiumshop. „Wir haben die größte Auswahl in Baden – rund 8 000 Geräte – ständig auf La-

ger“, so Inhaber Fritz Walter Mescher. Im Sortiment hat Mescher mit Rempp Küchen im Schwarzwald und der italienischen Premium Marke „Valcucine“, hochwertige aber auch preiswerte Qualitätsküchen. Hier bietet Mescher den RundumService von der Planung über den Einbau, Installation bis hin zu Trockenbauarbeiten – wenn nötig. Infos unter: www.mescher.de

WENN ICH ZU ENTSCHEIDEN HÄTTE, OB WIR EINE REGIERUNG OHNE ZEITUNGEN ODER ZEITUNGEN OHNE EINE REGIERUNG HABEN SOLLTEN, WÜRDE ICH OHNE ZÖGERN DAS LETZTERE VORZIEHEN. HANS-DIETRICH GENSCHER 890943

890960

767356

890961

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

890942

888931

891201

891022

20121202_BB-ETT_ 03


890643

20121202_BB-ETT_ 04


AKTUELL I 5

BOULEVARD BADEN I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang

Max: â&#x20AC;&#x17E;Die musikalische Reise geht weiterâ&#x20AC;&#x153;

I Von Tanja Rastätter â&#x20AC;&#x17E;Evas Stärke ist, dass du ihr jedes Wort glaubstâ&#x20AC;&#x153;, so Evas Coach Nena am Freitag in der Show. â&#x20AC;&#x17E;Eva wĂźrde nie ein Lied singen, das sie nicht tragen kann. Sie fĂźhlt auf der BĂźhne jedes Wort, das sie singt.â&#x20AC;&#x153; Mit ihren Songs versucht die Karlsruher Singer/Songwriterin immer, die Leute zu berĂźhren. Das ist ihr auch mit dem Song â&#x20AC;&#x17E;Stillâ&#x20AC;&#x153; von Jupiter Jones gelungen, den sich Eva selbst ausgesucht hat. Es gab Standing Ovations. Doch die 50:50-Wertung von Nena und die Zuschaueranrufe haben nicht ganz fĂźr ein Weiterkommen gereicht. â&#x20AC;&#x17E;The Boss Hossâ&#x20AC;&#x153; haben in ihrer Beurteilung gesagt, dass Evas eige-

lebt, Songs schreibt und gerade einen New York-Urlaub gebucht hat. â&#x20AC;&#x17E;Raffa ist sehr beliebt da drauĂ&#x;en und er kann auch noch singenâ&#x20AC;&#x153; haben seine Coaches â&#x20AC;&#x17E;The Boss Hossâ&#x20AC;&#x153; vor Raffas Auftritt gesagt. Hätten nur die Stimmen der Zuschauer gezählt, wäre der Karlsruher weiter gekommen. Aber durch die 40:60-Verteilung glĂźckte auch ihm der Sprung ins Halbfinale nicht. Doch Raffa ist eine Kämpfer-Natur und wird, wie Eva auch, weiterhin Musik machen, das steht fest. Von den Coaches gab es nach seinem Auftritt viel Lob. Nena hat ihn als ganz tollen Sänger mit einem guten Herz und als einen â&#x20AC;&#x17E;Lieblingsschwiegersohnâ&#x20AC;&#x153; beEva Croissant (21) sagt: â&#x20AC;&#x17E;Jetzt geht das richtige Raffa Shira (30) freut sich, dass er so lange bei â&#x20AC;&#x17E;The schrieben. â&#x20AC;&#x17E;Beide haben sich Musikerleben wieder los.â&#x20AC;&#x153; sehr gut präsentiertâ&#x20AC;&#x153;, sagte auch Voice of Germanyâ&#x20AC;&#x153; dabei sein durfte. Rea. â&#x20AC;&#x17E;James hat den Song mehr ne Songs besser sind als der kann sie weiter ihr Ding machen. Medienrummel. Ich habe keine zu seinem Song gemacht.â&#x20AC;&#x153; Seine Song, den sie an dem Abend Sie hat ein paar tolle Auftritte Bedenken Ăźber seine weitere Coaches â&#x20AC;&#x17E;The Boss Hossâ&#x20AC;&#x153; saggesungen hat. hingelegt, schreibt gute Songs, musikalische Reise.â&#x20AC;&#x153; Die Num- ten: â&#x20AC;&#x17E;Raffa ist ein Multitalent. Er Max Giesinger, Finalist aus der bleibt sich treu.â&#x20AC;&#x153; Das Gleiche mer sei nicht so perfekt fĂźr Raffa ist quasi der â&#x20AC;&#x161;American Dreamâ&#x20AC;&#x2DC; ersten Staffel, kennt Eva schon kann er zu Raffa sagen: â&#x20AC;&#x17E;Er ist gewesen, mit einem passenderen der Show.â&#x20AC;&#x153; viele Jahre. Er kann sich nicht sau sympathisch, hat immer gute Song wäre er sicher weiterge- Xavier fand, dass sich Raffa in vorstellen, dass sie krass ent- Laute und ist sich während der kommen, so Max, der momentan dem Song, den â&#x20AC;&#x17E;The Boss Hossâ&#x20AC;&#x153; täuscht ist. â&#x20AC;&#x17E;Sie weiĂ&#x;, wo ihre Show immer treu geblieben, was zusammen mit Michael Schulte fĂźr ihn gewählt hatten, nicht so musikalische Reise hingeht. Jetzt ja auch schwer ist bei so einem in einer Kreativ-WG in Berlin gut entfalten konnte. FOTOS I SAT.1/PROSIEBEN/RICHARD HĂ&#x153;BNER

Berlin/Karlsruhe. Die zwei Karlsruher Eva Croissant (21) und Raffa Shira (30) haben am FreitagAbend beide ganz knapp den Einzug ins Halbfinale von â&#x20AC;&#x17E;The Voice of Germanyâ&#x20AC;&#x153; verpasst. Von beiden wird man jedoch noch einiges hĂśren, so sind sich die Coaches, Max Giesinger und auch die Fans in Facebook sicher.

â&#x20AC;&#x17E;Die Nacht der fĂźnf TenĂśreâ&#x20AC;&#x153;

FOTO I EISENHUTH-FOTOGRAFIE

I Eva Croissant und Raffa Shira

Karlsruhe (bb). Herausragende Stimmen und exzellente Operninterpreten aus dem Mutterland der groĂ&#x;en Oper â&#x20AC;&#x201C; das zeichnet das seit Jahren erfolgreiche Klassikereignis â&#x20AC;&#x17E;Die Nacht der 5 TenĂśreâ&#x20AC;&#x153; aus. Mit den schĂśnsten und ergreifendsten Werken unserer Zeit entfĂźhren die fĂźnf TenĂśre ihr Publikum in die groĂ&#x;e Welt der Oper. Dabei handelt es sich um die berĂźhmten Opernsänger Orfeo Zanetti, Luigi Frattola, Vincenzo Sanso und Stoyan Daskalov. Komplettiert wird das Quintett erstmals durch den Ausnahme-Tenor Cristian Lanza. Ihm wurde das musikali-

sche Talent bereits in die Wiege gelegt: Cristian ist der Enkel des weltbekannten Opernsängers Mario Lanza. Die Star-TenĂśre begeistern seit Ăźber einem Jahrzehnt tausende von Opernfreunden in ganz Europa. In Karlsruhe und Pforzheim präsentieren die fĂźnf TenĂśre ihr neuestes Programm â&#x20AC;&#x17E;Musica Con Passioneâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Musik mit Leidenschaft. FĂźr die Vorstellungen im Konzerthaus Karlsruhe am 12. Januar, 20 Uhr, und im CongressCentrum Pforzheim, 8. Februar, 20 Uhr, gibt es Tickets bei den bekannten Vorverkaufsstellen oder unter www.reservix.de.

â&#x20AC;&#x2122;$/(â&#x20AC;&#x2122;



$$$!# !*â&#x20AC;&#x2122;%$" ( â&#x20AC;&#x2122;+.59 E=-3/6 /;#; ,NDKGKFE HC 5 HL >?BC> &08GA+64(:66582/8

"&â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;

$<>0:;I$<>0:G0:,N?,N; KA?,K<= D4F #@AD63FN0=2 *AF/FO:6N@=K<A@2 (,GG4@PAFQ-F?N@92 &4<@<9N@9GDFA9F,??42 â&#x20AC;&#x2122;DO>6N@=K<A@ 6OF $<>0:; GRGK4?2 G<>/4F

(4>46A@ THM8T CT87 â&#x20AC;&#x2122;=RD4 F,3<A/N4G0:4> <@6A.F,3<A/N4G0:4>E34

883704

+ " */ $ ! " 1 * " ) * , - * " â&#x20AC;&#x2122; # . * %  # # " " - ,(& , " â&#x20AC;&#x2122; +<F G<@3 ,NKAF<G<4FK4F â&#x20AC;&#x2122;4FP<04DA<@K PA@ "NF,2 %<PA@, N@3 â&#x20AC;&#x2122;,40AE Â?,FO/4F :<@,NG F4D,F<4F4@ Q<F ,>>4 9-@<94@ $,F=4@ <@ N@G4F4F $4<GK4FQ4F=GK,KK SN 9O@GK<94@ â&#x20AC;&#x2122;4FP<04D,NG0:,>DF4<G4@E )@3 6,>>G â&#x20AC;&#x2122;<4 ,N6 !:F4@ #,6644 @<0:K P4FS<0:K4@ ?B0:K4@1 /5 )/<758F/</58,+<D82 +D-3 588/<3+6, C1 (AD8./8;

*0368 ;92547

886769

ZEITUNGSENTEN BRINGEN DIE LESER ZUM SCHNATTERN. GERHARD UHLENBRUCK

 

    

 

  868319

890740

20121202_BB-ETT_ 05


6I

BOULEVARD BADEN I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang

Schwach auf der Brust Atemnot beim Treppensteigen kann ein erstes Anzeichen für eine Herzinsuffizienz sein Die Diagnose Herzinsuffizienz bezeichnet eine Schwächung des Herzmuskels – „und das bedeutet, es wird nicht mehr genügend Blut in den Kreislauf transportiert“, so Professor Dr. Carsten Tschöpe, Sprecher der Arbeitsgruppe „Chronische Herzinsuffizienz“ der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie. Verschiedene Herz- und auch Lungenerkrankungen sowie eine verschleppte Grippe können eine Herzinsuffizienz auslösen. Die häufigste Ursache ist die Arteriosklerose (Verkalkung) der Herzkranzgefäße, die diese verstopfen lässt und letztlich zu einem Herzinfarkt führt, erklärt Professor Tschöpe.

Foto: SENTELLO / Fotolia

Eine Herzinsuffizienz macht sich dadurch bemerkbar, dass die Betroffenen sich im Alltag schlechter belasten können, sagt Professor Tschöpe. Sie werden schneller müde und leiden vermehrt unter Luftnot, zum Beispiel beim Treppensteigen. Es gibt eine Einteilung in vier Stadien, und der Schweregrad ist definiert durch die nicht vorhandene, geringe, deutliche oder schwere Einschränkung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Im vierten Stadium bestehen die Beschwerden bereits ohne jede Anstrengung. Herzschwäche kann zu Ödemen führen

1)0/’. 9/*)*5 ,*68* #%.1*( *1863$118 0$’.*1( 2.1* ;$.1026* "&*5-$1-6;*/84

*68* #%.1* 62,258+ /1 )*5 !5$:/6

.CI8H $2LFK;84>8K >IK 7>8 @DBFA8P8 08HIDH;LC; B>K 12<C>BFA2CK2K8CG !2C@ 8>C8H 8>CQ>;2HK>;8C ’8K<D78 >IK 8I BE;A>5<6 ;2CQ D<C8 Q2<CADI8 /48H;2C;IQ8>K 98IK8 13<C8 >B &>898H QL N8H2C@8HCG $3L:; >IK 8I 7>8 C;IK 78H *2K>8CK8C NDH 8>C8H NDH= M48H;8<8C78C 12<CADI>;@8>K6 8>C8 08HIDH;LC; B>K 12<C>BFA2CK2K8C 24QLA8<C8CG ">C8 >C 7>8I8B #2AA M4A>5<8 08HIDH;LC; B>K 8>C8H <8H2LIC8<B42H8C *HDK<8I8 >IK C>5<K 2@Q8FK248AG 8> 78H <8H@EBBA>5<8C -85<C>@ >IK 8>C &CD5<8C= 2L942L 2AI 0DH2LII8KQLC; 9MH 12<C>BFA2CK2K8 D9KB2AI LCLB;3C;A>5<G !>8I 4H>C;K ?87D5< 8>C>;8 (25<K8>A8 B>K I>5<G ">C8 ,D9DHK48A2IKLC; 78H %B= FA2CK2K8 >IK D9K C>5<K BE;A>5<6 8>C <8H2LIC8<B42= H8I *HDN>IDH>LB CDKO8C7>;G %C 78H +8;8A 8H9DA;8C B8<H8H8 )F8H2K>DC8C LC7 72I +>I>@D 8H<E<K I>5<G ’>K 8>C8B ?=2D72992; #:=9,;A,A?C?A2: LC7 8>C8H ?=2D72992; 7;.>7;4A2/5;78 ;8<EHK 7>8

&’16’;FA9;’E3< ;: $’;4D< "57,A+ $: : * 76’D;360 =8) * =>B// !00-6<A-362#-7975,<1’.-6 %-5-.76 G =C /= ? CG BGG * $’35 36.7(,;457,A:,869879

890459

C;IK 78H NDHM48H;8<8C78C 12<CADI>;@8>K 78H 08H;2C;8C<8>K 2CG %CC8H<2A4 8>C8I -2;8I @ECC8C N>8A8 *2K>8CK8C B>K 98IK8B >BFA2CK2K;8KH2;8C8B 12<C8HI2KQ N8HIDH;K O8H78CG !>8 *2K>8CK8C N8HA2II8C 7>8 *H2P>I B>K 98IK8C 13<= C8C6 8I >IK @8>C8 QO8>K8 )F8H2K>DC CDKO8C7>;G ">C8 ;2LB8C9H8>8 08HIDH;LC; @2CC ID9DHK <8H;8= IK8AAK O8H78C6 LC7 8I ;>4K @A2H 78:C>8HK8 &DIK8CG #"& )%&(#$0 6 2?A2 +-5;2 7; ;B> 27;2> ’7ADB;4 .27 <=A7:,92; )<>,B??2ADB;42; 6 !,B:2;3>272> +,5;2>?,AD 6 827; *,/829;1 827; )2>>BA?/52; (25< 8>C;8<8C78H !>2;CDI8CIK8AALC; LC7 -<8H2= F>8FA2CLC; >IK 2AA8I NDH48H8>K8K6 LB 78C 48IDC78= H8C CIFHL5< LCI8H8H *2K>8CK8C QL 8H9MAA8CG

’’’$%!"#&$

Die Luftnot erklärt sich dadurch, dass durch die verminderte Pumpleistung des Herzens Sauerstoffmangel herrscht und sich zudem Wasser in der Lunge ansammeln kann. Wasseransammlungen sind auch in der Form von Ödemen möglich und typisch für eine fortgeschrittenere Herzinsuffizienz, insbesondere an den Fußgelenken – früher nannte man die Herzinsuffizienz auch „Wassersucht“. Wenn das Blut, das zu einem Großteil aus Wasser besteht, nicht mehr mit genügend Kraft durch den Körper gepumpt wird, dann lagert sich eben Flüssigkeit in den Organen an, erläutert Professor Tschöpe. Sind Leber oder Magen davon betroffen, dann können auch Symptome einer Gelbsucht oder Appetitlo-

Wer schnell aus der Puste gerät, sollte seine Beschwerden beim Arzt abklären lassen. sigkeit auftreten. Geschwollene Beine sind indes nicht zwangsläufig auf das Herz zurückzuführen; auch langes Stehen, heißes Wetter oder Hormonschwankungen können schuld sein. Dennoch sollte bei Ödemen, vor allem wenn sie in Verbindung mit Erschöpfung und anderen Symptomen wie Luftnot oder Schmerzen in der Brust auftreten, in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden, rät Professor Tschöpe. Bluthochdruck bekämpfen, um eine Herzinsuffizienz zu vermeiden Eigentlich ist es ganz logisch: Wenn das Herz nicht mehr richtig arbeiten

kann, dann können es auch andere Organe nicht. „Die Herzinsuffizienz ist als Systemerkrankung zu sehen“, betont der Kardiologe. Behandelt wird sie mit Medikamenten, die das Herz entlasten und damit die Symptome lindern. Wichtig ist aber, die genaue Ursache zu kennen. Neben einer Arteriosklerose kommen auch Herzklappendefekte und Herzrhythmusstörungen in Frage, ebenso wie eine verschleppte Grippe. Genetische Erkrankungen sind weitere mögliche Ursachen, die allerdings eher selten vorkommen. Der wichtigste Tipp, um sein Herz möglichst gesund und kräftig zu erhalten, ist Bluthochdruck zu vermeiden, sagt Professor Tschöpe.

Und das gelingt mit einer herzgesunden Ernährung, die möglichst wenig Kochsalz enthalten sollte, mit dem Verzicht auf Nikotin und zu viel Alkohol und mit viel Bewegung. dbp/nas

Weitere Informationen: Mehr zum Thema Herzgesundheit unter www.herzstiftung.de Informationen der Deutschen Herzstiftung

20121202_BB-ETT_ 06


I7

BOULEVARD BADEN I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang

ď&#x20AC;&#x2026;â&#x20AC;&#x17E;Defi Now!â&#x20AC;&#x153; Die Handy-App fĂźrs Herz ď&#x20AC;&#x2026;Der â&#x20AC;&#x17E;Eva-Infarktâ&#x20AC;&#x153; Automatisierte Defibrillatoren kĂśnnen Leben retten Alle vier Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch einen plĂśtzlichen Herztod. Meist ist eine RhythmusstĂśrung der Herzkammer, das â&#x20AC;&#x17E;Kammerflimmernâ&#x20AC;&#x153; schuld. Jede Minute, in der nach einem Herzstillstand keine RettungsmaĂ&#x;nahmen durchgefĂźhrt werden, reduziert die Chance auf ein Ă&#x153;berleben um zehn Prozent. Die rasche Verabreichung eines Elektroschocks kann Ăźberlebenswichtig sein.

mĂśglich bis zu einem eventuell lebensrettenden Elektroschock verloren geht, wurden sogenannte â&#x20AC;&#x17E;Automatisierte Externe Defibrillatorenâ&#x20AC;&#x153; (AED) entwickelt, die von jedem Laien bedient werden kĂśnnen. Viele Kommunen haben solche AED angeschafft und sie in Ăśffentlichen Gebäuden, U-BahnhĂśfen oder privaten Einrichtungen wie Kaufhäusern und Kinos installiert. Doch wer weiĂ&#x; schon im Notfall, wo sich das Zuerst den Notruf wählen nächstgelegene Gerät befindet? DafĂźr gibt es eine Applikation fĂźrs MoAls Ersthelfer sollte man unbedingt biltelefon namens â&#x20AC;&#x17E;Defi Now!â&#x20AC;&#x153;. zuerst einen Notruf absetzen und Professor Dr. J. Felix Hampe und seibis zum Eintreffen des Notarztes ne Arbeitsgruppe an der Universität eine Herz-Lungen-Wiederbelebung Koblenz-Landau haben die Idee umdurchfĂźhren, so die ärztliche Emp- gesetzt und die Handy-App entwifehlung. Damit so wenig Zeit wie ckelt, die Anweisungen fĂźr das rich-

Ein Herzinfarkt äuĂ&#x;ert sich bei Frauen eher untypisch und wird oft gar nicht erkannt

tige Verhalten im Notfall gibt und den Weg zu einem AED in der Nähe weist â&#x20AC;&#x201C; zu FuĂ&#x; oder mit dem Auto. Wichtig: Herz-Lungen-Wiederbelebung Zunächst vermittelt das System, dass das Absetzen des Notrufs und die Wiederbelebung das Wichtigste sind, so Professor Hampe. Die ununterbrochene Herzmassage hat unbedingten Vorrang. Ein weiterer Ersthelfer kĂśnne sich darum kĂźmmern, sich Ăźber eine Liste oder eine Karte anzeigen zu lassen, wo in der Nähe ein AED zu finden sei. Eine detaillierte Standortbeschreibung inklusive Bildern kann theoretisch ebenfalls abgerufen werden, ist aber praktisch noch nicht fĂźr alle Standorte verfĂźgbar. So kann es passieren, dass man zum Beispiel nachts zu einem AED gelotst wird, der nur tagsĂźber zugänglich ist. Diese Problematik ist den Entwicklern der App bewusst, â&#x20AC;&#x17E;maĂ&#x;geblich ist aber, das mit dem System ein Anfang gemacht istâ&#x20AC;&#x153;, betont Professor Hampe. Er ruft jeden Nutzer auf, eventuell fehlende Informationen via App oder Ăźber die Homepage www.definow.org zu ergänzen.

Foto: Nadja Schwarzwäller / dpd

Man kann mit einem AED nichts falsch machen

Das Hinweisschild zeigt an, dass sich in diesem Üffentlichen Gebäude ein Defibrillator befindet.

Ă&#x153;brigens: Man kann als Laie mit einem AED keinen Schaden anrichten. Er funktioniert vĂśllig anders als ein Defibrillator aus dem Rettungsdienst oder der Klinik. Ă&#x153;ber zwei Elektroden, die man dem Patienten auf die Brust klebt, analysiert das Gerät den Herzrhythmus und entscheidet dann automatisch, ob ein Kammerflimmern vorliegt und die Abgabe eines Schocks notwendig ist. Bei der Bedienung helfen optische oder akustische Anweisungen. Die Applikation funktioniert auf iPhones, iPads und Smartphones. Alle Informationen gibt es auf der Internetseite www.definow.org. dbp/nas

Frau H. ist eine sportliche 72-Jährige, sie hat Idealgewicht und ernährt sich gesund. In ihrem Haus und dem groĂ&#x;en GemĂźsegarten ist die Rentnerin täglich unermĂźdlich beschäftigt, am Wochenende macht sie lange Radtouren oder Wanderungen mit ihrem Mann und auĂ&#x;erdem besucht sie regelmäĂ&#x;ig ein Fitness-Studio.

Stunden nicht, teilt die Deutsche Herzstiftung mit. Frauen äuĂ&#x;ern bei einem Herzinfarkt oft eher unspezifische Beschwerden; einen mehrdeutigen Symptomkomplex, der auch â&#x20AC;&#x17E;EvaInfarktâ&#x20AC;&#x153; genannt wird: Ă&#x153;belkeit, Kurzatmigkeit, MĂźdigkeit, Oberbauchschmerzen. Frauen sind â&#x20AC;&#x201C; statistisch gesehen â&#x20AC;&#x201C; acht bis zehn Jahre älter als Männer, wenn sie eiEines Abends, als sie es sich nach nen Herzinfarkt erleiden. Das kĂśnneinem langen Arbeitstag im Garten te eine Erklärung sein fĂźr einen vor dem Fernseher gemĂźtlich ma- weiteren Unterschied: Innerhalb chen will, hat Frau H. plĂśtzlich eines Jahres nach dem ersten Infarkt Schmerzen zwischen den Schulter- sterben 25 Prozent der Männer und blättern und ihr wird Ăźbel. Kein 38 Prozent der Frauen. Wunder, denkt sie und schiebt die Beschwerden auf die anstrengende Risikofaktor Frau? Gartenarbeit. Als ihr der SchweiĂ&#x; ausbricht, verlässt sie das Wohnzim- Risikofaktoren fĂźr Herz-Kreislauf-Ermer, um ihren Gatten nicht zu be- krankungen sind fĂźr beide Geunruhigen und legt sich erschĂśpft schlechter gleich, sie wirken sich aber aufs Bett. Sie ignoriert den Schmerz, zum Teil bei Frauen stärker aus. Beiund da die Ă&#x153;belkeit nicht so groĂ&#x; spiel Diabetes: Das Risiko fĂźr das ist, dass sie sich Ăźbergeben muss, Auftreten einer koronaren Herzerschläft sie ein. krankung erhĂśht sich gegenĂźber Am nächsten Morgen fĂźhlt sich Frau Nichtdiabetikern bei Männern um H. etwas besser, aber ihr Mann sieht mindestens das Doppelte, bei Frauen ihr an, das etwas nicht stimmt. Er um das Vier- bis Sechsfache. Beispiel packt sie ins Auto und fährt mit ihr Nikotinkonsum: Raucherinnen unter zur Hausärztin. Von da an geht alles 55 Jahre bilden die einzige BevĂślkesehr schnell: Die Hausärztin ruft rungsgruppe in Deutschland mit steiden Rettungswagen, der Frau H. in gender Herzinfarktrate. die Uniklinik bringt, eine Woche FĂźr Frauen und Männer gilt gleispäter hat die nur scheinbar kernge- chermaĂ&#x;en: Bei Verdacht auf Herzsunde Frau vier Bypässe â&#x20AC;&#x201C; und ei- infarkt nicht abwarten, sondern nen Mann, der sich VorwĂźrfe auch nachts und am Wochenende macht, weil er nicht sofort die 112 den Rettungsdienst (nicht den ärztgewählt hat. â&#x20AC;&#x17E;An einen Herzinfarkt lichen Notdienst!) unter der Numhabe ich Ăźberhaupt nicht gedachtâ&#x20AC;&#x153;, mer 112 anrufen. Den Verdacht auf sagt Herr H. Herzinfarkt sollte man schon am Telefon äuĂ&#x;ern. dbp/auh HĂśhere Sterblichkeit bei Frauen





4$//$,+*&8$ ( ;8, ( $4+$"$, $* *.6 .6:.9 .><=)+4 *.6 !4:.: DA4(A>. ;-.= *.6 .6:.= %=;*.1(4=@ 6: A:>.=.: #40;3*/7;9/7 / *.6 A:> 2:-.: &6. -(> 3.>(9@. &<.7@=A9 (: "61@5 >C>@.9. 1B4=.:-.= .=>@.88.=, (8> #.A5, â&#x20AC;&#x2122;;=1B4=5 A:- .*=(A+4@9;-.88.0

â&#x20AC;&#x2122;() %#&â&#x20AC;&#x2122; $8-454;,; 7+.2 $+1 !6-" *A0;K05 G> @ CD>4< !)A9BAI60 $33;I;5BL08F0; "83F7(0;FAI: #= 7 A<?GM 7 >1?GM â&#x20AC;&#x2122;6A %)>M?MM 7 >H?MM â&#x20AC;&#x2122;6A &0A:8;J0A08;+)AI;5 AI;/ I: /80 â&#x20AC;&#x2122;6A. )I,6 B):BF)5B I;/ B=;;F)5B2

Dabei hatte Frau H. noch Glßck, Weitere denn von allein wäre sie sicher nicht Informationen: zum Arzt gegangen. Nicht selten bleibt ein Herzinfarkt bei Frauen unentdeckt. Und: Viele Frauen, die www.herzstiftung.de bei einem Herzinfarkt erst einmal Informationen der Deutschen abwarten, ßberleben die ersten Herzstiftung

$+ 0=6:.1 6%9 .: â&#x20AC;&#x2122;= 3 *,&-!58;&$,)+-52#$ 3 <<<258;&$,)+-52#$ 879944

@93.AI3 !3M3?.3E C IhPdMI iTQ V[ ;M_ eV[ #@m@Q;@^ fnVf $O;D &HS;HPDV!O;G;

-UA3O: 0DS3GDHC!O;G;

/@I@R@^M@^d gR? IP7dd@d jM^O_6Q ?M@ (6gd MQ â&#x20AC;&#x2122;@_M<Kd> 6Q (6P_ gR? 6Q #@OTPP@dA> Gn QP 23.= % Ve>HG

2Rd@^_dhdmd ?@R R6dh^PM<K@R .^Tm@__ ?@^ 5@PP;MP?gRI> ^@IgPM@^d ?@R &@g<KdMIO@Md_I@K6Pd> _T^Id Fh^ $Rd_W6RRgRI gR? /@I@R@^6dMTR ?@^ (6gd> Vnn QP Â&#x2020;OdMTR_L

$"$

&&&

W^@M_E

G;:DLB3OG3 8IPG;SD8P +FDV;HJF %3H:L>F;A;8O;G; I:;O +FDV;HJF5 )3H:;FGDF8B %3H:L>F;A;73FP3G

CAI:3=3 <? E3,>1;

0W@R?@d &@g<KdMIO@Md> WFP@Id ^6g@ gR? d^T<O@R@ (7R?@> FU^?@^d ?M@ /@I@R@^6dMTR ?@^ (6gd> N@ Vnn QP 23.= % G>SG

#g^P6<K@^ Â&#x2020;PP@@ VVV \ â&#x20AC;&#x2DC;aVeâ&#x20AC;&#x2DC; *6^P_^gK@ 1@P[ nâ&#x20AC;&#x2DC; fV[Sa VnBLn \ &6k nâ&#x20AC;&#x2DC; fV[Sa VnBLfn O6^P_^gK@:6WTdK@O@LFg@^_LP@;@R[?@ jjj[6WTdK@O@LFg@^_LP@;@R[?@bO6^P_^gK@

e>Sa I@_W6^dE

#

)$$

V>Sa I@_W6^dE

!LE/:93:3@23 &66@L@9FM3<I3@0 #AD .<F (,D 4DNN ):E ; KNDNN ):E

$Rd_W^M<Kd % VB>SB W^T Vnn QP

+GOIH FUS:OU8EG;PPA;O4S -2 !F3PPD8 &&6

+GOIH +7;O3OGC FUS:OU8EG;PPA;O4S )@ZZ6

+GOIH "DADS3F /B;OGIG;S;O #8I /;GL 3PD86

Â&#x2020;gdTQ6dM_<K@_ (6R?I@P@ROL!Pgd?^g<OQ@__I@^7d> I^TJ@_ #M_WP6l> en 0W@M<K@^WP7dm@> $MRL*RTWFL!@?M@RgRI> MROP[ !6dd@^M@R> V 0dh<O 23.= % eH>SG

0<KR@PP> ;@]g@Q gR? _<KTR@R?> @^O@RRd gR^@I@PQ7JMI@ (@^m_<KP7I@ gR? *U^W@^;@j@IgRI@R> $MRL*RTWFL !@?M@RgRI> QMd ,6R_<K@dd@> 16_<K@> !6dd@^M@R> V 0dh<O 23.= % HS>SG

*TQFT^d6;P@_ #MIMd6PdK@^QTQ@d@^ QMd _<KR@PP@^ ,@__L d@<KRMO gR? 0W@M<K@^gRI ?@_ P@dmd@R ,@__j@^d@_> V 0dh<O 23.= % e>SS

%&$$

)$$$

Va>Sa I@_W6^dE

***

S>Sa I@_W6^dE

9 ,@?MmMRW^T?gOd[ Â&#x2020;g_ I@_@dmPM<K@R â&#x20AC;&#x2122;^hR?@R O@MR Â&#x2020;OdMTR_L"TgWTR QUIPM<K[

9 ,@?MmMRW^T?gOd[ Â&#x2020;g_ I@_@dmPM<K@R â&#x20AC;&#x2122;^hR?@R O@MR Â&#x2020;OdMTR_L"TgWTR QUIPM<K[

#U8;ODH %X3FUOIHC$DFF;O .;OUGCâ&#x20AC;&#x2122;IHY;HSO3S

OIH3FQ#FG;W = :;O G;:DYDHDP8B; "ILL;FP8BUSY

)- LFUP *3P;HC,>F;A;PLO3X6

3@^_d7^Od ;@M d7IPM<K@^ Â&#x2020;Rj@R?gRI ?@R 6gFFhPP@R?@R $FF@Od ?@^ Â&#x2020;RdMLÂ&#x2020;I@L.FP@I@> K@^iT^^6I@R? 6P_ ,6O@LgWL 2Rd@^P6I@ I@@MIR@d> _@K^ Igd@ (6gdi@^d^7IPM<KO@Md> a k G QP

,T^I@R_ 6^TR6P> 6;@R?_ @PQ@kE Â&#x2020;^TR6P gR? @PQ@k ;M@d@R I@mM@Pd@R 0<Kgdm Fh^ 56KRFP@M_<K 8 57KR@> ?M@ 3T^6g__@dmgRI Fh^ )K^@ ,gR?I@_gR?K@Md> f k â&#x20AC;&#x2DC;G QP 23.= % H>SS

*)$$

)$$

$Rd_W^M<Kd % â&#x20AC;&#x2DC;S>Sâ&#x20AC;&#x2DC; W^T Vnn QP

)))

;L3HSB;H .;HPD:;OG !O;G;6

"$$

f>nâ&#x20AC;&#x2DC; I@_W6^dE

887699

!5?754

6

6A8 $&(&<<+

%+"$

%!$$

V<H; !IF: !O;3G !@_TR?@^_ ^@M<KK6PdMI@ 0<KgdmL gR? Â&#x2020;gF;6g<^@Q@ Fh^ @QWFMR?PM<K@> d^T<O@R@ gR? _@K^ d^T<O@R@ (6gd> Hn QP 23.= % B>Sn

G>eV I@_W6^dE

â&#x20AC;&#x2122;$$

V>SV I@_W6^dE

$Rd_W^M<Kd % Vâ&#x20AC;&#x2DC;>HB W^T Vnn QP

.FP@I@ Fh^ d^T<O@R@ (6gd> QMd Â&#x2020;gFFhPPL$FF@Od mg^ _M<Kd;6^@R ,MP?@^gRI _@P;_d 6g_I@W^7Id@^ &6Pd@R> QMd (l6Pg^TR_7g^@ gR? 06WTRMR> N@ Gn QP ?). ,@9

$MR -6K^gRI_@^I7RmgRI_QMdd@P> ?6_ Fh^ ?M@ Â&#x2020;gF^@<Kd@^K6PdgRI @MR@_ RT^Q6P@R 1^MIPl<@L ^M?_WM@I@P_ X!PgdF@ddj@^d@Y gR? @MR@_ RT^Q6P@R (TQT<l_d@MR_WM@I@P_ _T^Id> P6<dT_@L 8 IPgd@RF^@M> Vfn *6W_@PR 23.= % VS>SG

4593&2* "&?< *9.â&#x20AC;&#x2122;2<20).+

e>Sa I@_W6^dE

*%"$

$Rd_W^M<Kd % fH>SG W^T Vnn I 9 ,@?MmMRW^T?gOd[ Â&#x2020;g_ I@_@dmPM<K@R â&#x20AC;&#x2122;^hR?@R O@MR Â&#x2020;OdMTR_L"TgWTR QUIPM<K[

6A8 $&(&<<+

DIF;8SO3 )3AH;PDUG TZZ â&#x20AC;&#x2122;3LP;FH -6K^gRI_@^I7RmgRI_QMdd@P mg^ d7IPM<K@R ,6IR@_MgQi@^L _T^IgRI> enn QI ,6IR@_MgQ W^T *6W_@P> Hn *6W_@PR 23.= % VG>Bn

#U8;ODH %X3FUOIHC$DFF;O /3A (.$ K? I:;O *38BS

"ILL;FB;OY .;;>DP8BJF KZZZ GA

Â&#x2020;OdMTR_L W^@M_E

V>Ga I@_W6^dE

$Rd_W^M<Kd % Va>aG W^T Vnn QP 9 ,@?MmMRW^T?gOd[ Â&#x2020;g_ I@_@dmPM<K@R â&#x20AC;&#x2122;^hR?@R O@MR Â&#x2020;OdMTR_L"TgWTR QUIPM<K[

$Rd_W^M<Kd % f>aa W^T Vnn QP

5g^ +MR?@^gRI ;@M I@^Ud@d@R> Ng<O@R?@R (6gd_d@PP@R ?g^<K 0d6;MPM_M@^gRI ?@^ (6gd_<Kgdm;6^^M@^@> F^@M iTR *T^dM_TR> fn I

%$$

Â&#x2020;Rj@R?gRI_I@;M@d@= (80 (g_d@RL gR? !^TR<KM6Pd@@= 0lQWdTQ@ ?@^ !^TR<KMdM_ _TjM@ mg^ /@MmPMR?@^gRI ;@M *6d6^^K@R ?@^ T;@^@R +gFdj@I@ QMd d^T<O@R@Q (g_d@R[ (80 $^O7PdgRI_d@@= &M@;@^K6Fd@ $^O7PdgRI_O^6ROK@Md@R> ;@M ?@R@R @MR@ 0<KjMdmOg^ @^jhR_<Kd M_d[ 5g /M_MO@R gR? -@;@RjM^OgRI@R P@_@R 0M@ ?M@ .6<OgRI_;@MP6I@ gR? F^6I@R 0M@ )K^@R Â&#x2020;^md T?@^ Â&#x2020;WTdK@O@^[ 9 Â&#x2020;^mR@MQMdd@P[ Â&#x2020;g_ I@_@dmPM<K@R â&#x20AC;&#x2122;^hR?@R O@MR Â&#x2020;OdMTR_L"TgWTR QUIPM<K[

!@F@g<Kd@d gR? WFP@Id ?M@ -6_@R_<KP@MQK6gd ;@M d^T<O@R@^ (@MmgRI_PgFd> *7Pd@> (6g__d6g; gR? MR OPMQ6dM_M@^d@R /7gQ@R> QMd R6dh^PM<K@Q ,@@^j6__@^ gR? GZ #@kW6RdK@RTP> fn QP 23.= % G>Hn

V>nn I@_W6^dE

#

V>â&#x20AC;&#x2DC;â&#x20AC;&#x2DC; I@_W6^dE

9 ,@?MmMRW^T?gOd[ Â&#x2020;g_ I@_@dmPM<K@R â&#x20AC;&#x2122;^hR?@R O@MR Â&#x2020;OdMTR_L"TgWTR QUIPM<K[

Â&#x2020;OdMTR_L W^@M_E

%5. %UPS;HC UH: OIH8BD3FS;; I:;O %5. #OE4FSUHAPS;;6 4TKPdg@R?@^ 1@@ mg^ /@MmPMR?@^gRI ;@M d^T<O@R@Q (g_d@R gR? ;@M !^TR<KMdM_ T?@^ ;@M $^O7PdgRI_O^6ROK@Md@R> N@ fn !@gd@P 23.= % e>GG

**"$

Â&#x2020;OdMTR_L W^@M_E

Â&#x2020;OdMTR_L W^@M_E

$Rd_W^M<Kd % Hf>SB ;mj[ % HH>SB W^T Vnn QP

!5?754

>

6A8 $&(&<<+

!5?754

=

6A8 $&(&<<+

!5?754

-

.D; ;OB3FS;H GDS 0IOF3A; :;P !IULIHP KZM -373SS 3U> K OSDE;F &BO;O 13BF 3UP :;G .;F7PS7;:D;HUHAPC.IOSDG;HSN UPA;HIGG;H 37A;7DF:;S; ESDIHP3OSDE;F9 OYH;DGDSS;F UH: );:DYDHLOI:UES;N

.D; ;OB3FS;H GDS 0IOF3A; :;P !IULIHP KZM -373SS 3U> K OSDE;F &BO;O 13BF 3UP :;G .;F7PS7;:D;HUHAPC.IOSDG;HSN UPA;HIGG;H 37A;7DF:;S; ESDIHP3OSDE;F9 OYH;DGDSS;F UH: );:DYDHLOI:UES;N

.D; ;OB3FS;H GDS 0IOF3A; :;P !IULIHP KZM -373SS 3U> K OSDE;F &BO;O 13BF 3UP :;G .;F7PS7;:D;HUHAPC.IOSDG;HSN UPA;HIGG;H 37A;7DF:;S; ESDIHP3OSDE;F9 OYH;DGDSS;F UH: );:DYDHLOI:UES;N

.D; ;OB3FS;H GDS 0IOF3A; :;P !IULIHP KZM -373SS 3U> K OSDE;F &BO;O 13BF 3UP :;G .;F7PS7;:D;HUHAPC.IOSDG;HSN UPA;HIGG;H 37A;7DF:;S; ESDIHP3OSDE;F9 OYH;DGDSS;F UH: );:DYDHLOI:UES;N

%09 ,9*?*4 ?4: &?, #.9*4 *:?).+

%09 ,9*?*4 ?4: &?, #.9*4 *:?).+

%09 ,9*?*4 ?4: &?, #.9*4 *:?).+

%09 ,9*?*4 ?4: &?, #.9*4 *:?).+

IhPdMI iTQ

IhPdMI iTQ

IhPdMI iTQ

IhPdMI iTQ

NBDBKD .<F N4DBKDKNBK

BNDBKD .<F B7DBKDKNBK

BGDBKD .<F KKDBKDKNBK

K8DBKD .<F JBDBKDKNBK

L6 2<3 â&#x20AC;&#x2122;>-IM/:3@1 63EI<91 >AF5 5MQd_d@^R@> 36RMPP@OMWF@^P gR? 6R?@^@ _@P;_d I@;6<O@R@ *U_dPM<KO@Md@R FMR?@R MR ?M@_@^ F@_dPM<K@R â&#x20AC;&#x2122;@;7<O?T_@ .P6dm[

1<054:/ !5?754

0M@ ;@OTQQ@R _M@ I6Rm @MRF6<K I^6dM_> j@RR 0M@ ?@R "TgWTR 6g__<KR@M?@R> ;@M gR_ iT^;@MOTQQ@R gR? @MR@_ ?@^ KM@^ 6;I@;MP?@d@R .^T?gOd@ O6gF@R[ +<E 6E3L3@ L@F ,L6 ":E3@ 3FL/:5 %:@3 "@:,>I5 $LE FA>,@93 *AEE,I E3</:I5 23. D 2Ri@^;MR?PM<K@ .^@M_@QWF@KPgRI ?@_ (@^_d@PP@^_ X0d6R? nG[VV[fnVfY \ Â&#x2020;RI@;Td IhPdMI iTQ nV[Vf[ ;M_ eV[Vf[fnVf \ Â&#x2020;;I6;@ Rg^ MR K6g_K6Pd_h;PM<K@R ,@RI@R> _TP6RI@ 3T^^6d ^@M<KdE \ Â&#x2020;OdMTR_L"TgWTR_ I@Pd@R RM<Kd MR 3@^;MR?gRI QMd 6R?@^@R !TRg__l_d@Q@R[ \ &h^ #^g<OF@KP@^ h;@^R@KQ@R jM^ O@MR@ (6FdgRIE \ R?@^gRI@R iT^;@K6Pd@RE

20121202_BB-ETT_ 07


%$’(!# &"

888023

20121202_BB-ETT_ 08


SPORT I 9

BOULEVARD BADEN I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang

I Ihr zuständiger Teamleiter Vertrieb

KSC-SPIELTAGE 23 BIS 25 TERMINIERT Der DFB hat die Spieltage 23 bis 25 der 3. Liga zeitgenau terminiert. Der KSC tritt am Samstag, 26. Januar, 14 Uhr beim VfL Osnabrück an, Samstag, 2. Februar, 14 Uhr, empfangen die Blau-Weißen den DSC Arminia Bielefeld und erstmals freitags ist der KSC am 8. Februar, 19 Uhr in Aachen zu Gast.

Stephan Kallauch Telefon 07 21 / 3 52 83 - 10 Telefax 07 21 / 3 52 83 - 20 E-Mail: skallauch@roeser-presse.de

» www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT 879424

I Karlsruher drehen unterhaltsame Partie gegen Heidenheim zum 5:2-Sieg

BUNDESLIGA

KSC-Serie hält: Relegationsplatz erreicht Karlsruhe. Die positive KSC-Serie reißt nicht. Unterhaltsam verlief der Nachmittag für die 11 082 Zuschauer der Partie Karlsruher SC gegen den 1. FC Heidenheim zum Rückrundenauftakt der Dritten Liga. Nach einer ideen- und harmlosen ersten Spielhälfte, in der der KSC einen Rückstand zum 1:1 aufholte, entwickelten sich die zweiten 45 Minuten zu einem unterhaltsamen Spiel, das der KSC mit 5:2 verdient für sich entschied.

In Durchgang eins herrschte zunächst 12 Minuten Schweigen im Wildpark – die Fans protestierten als zwölfter Mann in allen Stadien am Samstag schweigend gegen das Sicherheitskonzept des DFB. Dies wurde nur kurz durch den Jubel der mitgereisten Heidenheimer Fans unterbrochen, die in der 10. Minute das Führungstor ihrer aggressiver ans Werk gehenden Heidenheimer Mannschaft sahen. Marc Endres und Marcel Titsch-Rivero nutzten die freie Bahn, die ihnen die KSCler überließen und Titsch-Rivero netzte zum 0:1 ein. Ballverluste und Ideenlosigkeit beherrschten das Spiel des KSC die nächsten zehn Minuten, Heidenheim überließ man weitestgehend das Feld. „Wir haben am Anfang Probleme gehabt“, so das Resümee von KSC-Coach Mar-

FOTO I MON

I Von Michaela Anderer

kus Kauczinski. Rouwen Hennings leitete dann aber in der 22. Minute den Ausgleichstreffer für den KSC ein. Sein Pass zu Hakan Calhanoglu, wurde von diesem weiter auf Koen van der Biezen gelegt, der direkt vor dem Tor stehend den Ball mit der Hacke über die Torlinie zum 1:1-Pausenstand schoss. Unterhaltsamer und schneller wurde die Partie nach Wieder-

anpfiff. Der KSC nutzte sofort seine erste Chance und schoss das Führungstor zum 2:1. Nach Vorlage von Dennis Kempe, legte Hennings den Ball weiter auf van der Biezen, der Holländer (48.) musste nur noch einschieben. Der Ausgleich aber ließ nicht lange auf sich warten. Nach Heidenheimer Ecke, pfiff Rene Rohde ein Handspiel und deutete auf den Elfmeterpunkt. Den an-

Frankfurt wird abgeschossen Düsseldorf (mia). Einen groben Patzer leistete sich die Eintracht aus Frankfurt am Freitagabend gegen Düsseldorf. Die dagegen feiern mit dem 4:0 über die Eintracht einen historischen Sieg – den ersten Sieg seit 1991. Viel zu sehr auf Konter aus agierten die Frankfurter gegen mutige Düsseldorfer, die verdient als Sieger vom Platz gingen. Defensiv stehende Gladbacher nutzten den ersten Torschuss zur Führung gegen sich abmühende Schalker Gastgeber, die erst durch Pukki fünf Minuten

vor Abpfiff zum hochverdienten Ausgleich und damit zum 1:1-Endstand kamen. Einen knappen Sieg holte sich Bayer Leverkusen mit dem Abseitstor von Kießling gegen den 1. FC Nürnberg, der frech aufspielte, aber seine Chancen nicht nutzte. Greuther Fürth musste sich zuhause dem VfB Stuttgart mit 0:1 geschlagen geben. Zwar machte Fürth ein gutes Spiel, verlor aber unglücklich. Neun Gelbe und eine Rote Karte gestalteten die Partie nicht langweilig. Fürth

nimmt nun den letzten Tabellenplatz ein. In Mainz erkämpfte sich der 1. FSV gegen Hannover 96 einen 2:1-Sieg. Gut gestartet und schnell in Führung gegangen war Mainz, die dann nachließen und den Ausgleich hinnehmen mussten. Erst in der 89. schoss Szalai das Siegtor. Weiter auf einem Abstiegsplatz gastiert auch der FC Augsburg nach dem 1:1 gegen den SC Freiburg. Schwach war die Partie in Augsburg, einzige Höhepunkte die beiden Tore in Minute 9 und 28.

Nagelprobe für die BG gegen NBC

FOTO I ANDRÉ KAPPLER

Karlsruhe (bb/mia). Zwar rangiert die BG Karlsruhe derzeit auf Platz zwei der Pro A Basketballliga, nach der 75:82-Niederlage im vergangenen Heimspiel gegen die MLP Academics Heidelberg, will die Truppe von Headcoach Torsten Daume das heutige Heimspiel gegen den Nürnberger BC siegreich beenden.

Die BG will im Heimspiel die Favoritenrolle nutzen.

725782

habilitierung ihrer Reputation bemühen. Anders ausgedrückt: Die BG wird sich einem sehr unangenehmen und hochmotivierten Gegner stellen müssen. Favoritenrolle nutzen

„Wir müssen lernen, angemessen mit der Favoritenrolle umzugehen. Dazu gehört, dass Eine Nagelprobe gilt es heute man in guten Phasen das NiAbend, 17.30 Uhr, in der Euro- veau beibehält und keinen pahalle gegen den Nürnberger Schlendrian zulässt. Dazu geBC zu bestehen. Gestärkt zeigt hört aber auch, jeden Gegner sich die BG durch zwei Aus- ernst zu nehmen und so zu reswärtssiege am Stück in Göttin- pektieren, dass man nicht vergen und Gotha. Nürnberg hat sucht, ihn auf Sparflamme zu ebenfalls etwas gut zu machen. bezwingen. So etwas funktioHat der NBC doch am vergange- niert in dieser Liga nicht“, so nen Spieltag eine herbe Heim- Headcoach Daume. niederlage gegen die MLP Aca- Aus den Worten des Headcoademics hinnehmen müssen. ches klingt es heraus: Die FavoWie die Heidelberger werden die ritenrolle liegt am Samstag klar Profis des NBC sich um die Re- bei den Karlsruher Gastgebern.

schließenden Strafstoß verwandelte Marc Schnatterer sicher zum 2:2. Jubeln durften aber auch die KSC-Fans nur eine Minute später. Nach Ecke durch Selcuk Alibaz schoss Jan Mauersberger aufs Tor, Heidenheims Keeper Erol Sabanov fing den Ball hinter der Linie – 3:2. Diese Entscheidung fiel aber erst nach einem kurzen Zögern, denn Schnatterer hatte den Ball mit

dem Arm versucht abzublocken und Schiri Rohde war kurz dabei, auf Strafstoß zu entscheiden, gab aber nach Rücksprache mit dem Linienrichter das Tor für den KSC. Ein Strafstoß aber folgte in der 78., nachdem Hennings im Strafraum von Endres zu Fall gebracht worden war. Calhanoglu verwandelte den Foulelfmeter zum 4:2. Den Schlusspunkt setzte Alibaz. Er marschierte mit dem Ball in den Strafraum, ließ noch einen Abwehrspieler aussteigen und schlenzte den Ball zum 5:2 ins Eck (78.). „Es wird nicht langweilig, wenn wir gegen Heidenheim spielen“, so Kauczinski, „wir haben immer zum richtigen Zeitpunkt zugeschlagen, das ist das, was uns auszeichnet.“ Auch Dominic Peitz lobte die „hervorragende Mannschaftsleistung“ und freute sich, dass man das Spiel, das ein „hartes Stück Arbeit“ war, für sich hat entscheiden können. Der Lohn für die Arbeit: der dritte Tabellenplatz, den es am kommenden Samstag beim Halleschen FC zu verteidigen gilt. Auch Simon Brandstetter erstmals im Kader der Blau-Weißen nach seinem langen Ausfall nach einer Viruserkrankung, durfte beim Stand von 5:2 in der 86. Minute erstmals für die blauWeißen auflaufen und am Ende mitfeiern.

Sportler des Jahres 2012

2. BUNDESLIGA

Fort. Düsseldorf – Eintr. Frankfurt 4:0 FC Schalke 04 – Bor. M‘Gladbach 1:1 Leverkusen – 1. FC Nürnberg 1:0 1. FSV Mainz 05 – Hannover 96 2:1 FC Augsburg – SC Freiburg 1:1 SpVgg Gr. Fürth – VfB Stuttgart 0:1 Bay. München – Bor. Dortmundn.Red. Hoffenheim – Werder Bremen So. VfL Wolfsburg – Hamburger SV So. VEREIN

SPIELE TORE PKTE.

1. Bayern München 2. Bayer Leverkusen 3. Borussia Dortmund 4. FC Schalke 04 5. Eintracht Frankfurt 6. 1. FSV Mainz 05 7. VfB Stuttgart 8. Bor. M‘Gladbach 9. SC Freiburg 10. Hannover 96 11. Hamburger SV 12. Werder Bremen 13. Fortuna Düsseldorf 14. 1. FC Nürnberg 15. VfL Wolfsburg 16. 1899 Hoffenheim 17. FC Augsburg 18. SpVgg Gr. Fürth

14 15 14 15 15 15 15 15 15 15 14 14 15 15 14 14 15 15

40:5 28:19 29:15 25:19 27:26 21:18 17:24 22:25 20:17 28:27 15:17 22:23 18:19 14:21 13:22 21:32 11:26 10:26

37 30 26 25 24 23 22 21 20 20 20 18 18 16 15 12 8 8

VfR Aalen – 1860 München Jahn Regensburg – Dyn. Dresden FC St. Pauli – 1. FC K‘Lautern 1. FC Union Berlin – VfL Bochum Erzgebirge Aue – SV Sandhausen 1. FC Köln – FC Ingolstadt SC Paderborn – MSV Duisburg FSV Frankfurt – Braunschweig Energie Cottbus – Hertha BSC VEREIN

1:1 0:0 1:0 2:1 2:2 So. So. So. Mo.

SPIELE TORE PKTE.

1. Eintr. Braunschweig 16 2. Hertha BSC Berlin 16 3. 1. FC Kaiserslautern 17 4. Energie Cottbus 16 5. VfR Aalen 17 6. 1860 München 17 7. FSV Frankfurt 16 8. 1. FC Union Berlin 17 9. FC Ingolstadt 16 10. SC Paderborn 16 11. 1. FC Köln 16 12. FC St. Pauli 17 13. Erzgebirge Aue 17 14. Dynamo Dresden 17 15. VfL Bochum 17 16. SV Sandhausen 17 17. Jahn Regensburg 17 18. MSV Duisburg 16

27:9 31:13 29:18 24:17 19:15 19:15 22:19 25:23 21:19 23:17 19:19 18:19 21:28 18:25 17:33 19:36 19:29 13:30

37 33 32 28 25 25 24 24 24 23 21 21 17 15 14 14 12 12

%%% "!  3. LIGA Unterhaching - SV Darmstadt 98 2:2 Alem. Aachen - Arm. Bielefeld 2:1 Preußen Münster - Burghausen 2:0 Bor. Dortmund II - VfL Osnabrück 1:1 1. FC Saarbrücken - VfB Stuttgart II 0:0 Kickers Offenbach - Hallescher FC 0:1 Karlsruher SC - 1. FC Heidenheim 5:2 RW Erfurt - Wehen Wiesbaden 2:2 Stuttg. Kickers - Hansa Rostock 2:0 SV Babelsberg - Chemnitzer FC 1:1 *&()!,*. %

1. Matthew Taylor (Pr. Münster) Soufian Benyamina (VfB II) Fabian Klos (Arm. Bielefeld) Anton Fink (Chemnitz) Marco Grüttner (Stuttg. Kickers) 6. Marc Schnatterer (Heidenheim) Zlatko Janjic (W. Wiesbaden) 8. Rouwen Hennings (KSC) Koen van der Biezen (KSC) Marcel Ziemer (Saarbrücken) Fl. Niederlechner (Haching)

11 11 11 11 11 9 9 8 8 8 8

- ( "%

)’" $ *&(

1. VfL Osnabrück 20 2. Preußen Münster 20 3. Karlsruher SC 20 4. Arminia Bielefeld 20 5. SpVgg U‘haching 20 6. 1. FC Heidenheim 20 7. VfB Stuttgart II 20 8. Wacker Burghausen 20 9. Hansa Rostock 20 10. Kickers Offenbach 20 11. Chemnitzer FC 20 12. 1. FC Saarbrücken 20 13. SV Babelsberg 03 20 14. SV Wehen W‘baden 20 15. Hallescher FC 20 16. Stuttgarter Kickers 20 17. Alemannia Aachen 20 18. Rot-Weiß Erfurt 20 19. Bor. Dortmund II 20 20. SV Darmstadt 98 20

’#* 0

28:13 33:15 34:13 29:19 35:26 34:31 26:22 26:28 22:26 29:24 28:26 28:32 17:26 26:29 17:28 21:23 20:30 23:36 17:34 18:30

41 39 37 36 36 31 29 29 29 26 26 25 23 22 21 20 19 19 18 16

Baden-Baden (bb). Am 16. September wird im Kurhaus BadenBaden das „Familienfest des deutschen Sports“ gefeiert. 65 Jahre „Sportler des Jahres“ heißt es, wenn die Internationale Sportkorrespondenz und das ZDF zur großen Gala bitten. Gewürdigt werden sollen bei der Wahl gerade jene Athleten, die „einen unheimlichen materiellen und ideellen Aufwand für ihre Sportart betreiben, ohne dass dies finanziell honoriert“ werde.

„Vorsicht vor den Schützen“ Karlsruhe (bb). Mit viel Selbstbewusstsein – aber auch dem gebotenen Respekt treten die KIT SC Gequos am heutigen Sonntag die Reise zu den Baskets VölklingenWarndt an. „Besonders auf die guten Werfer der Baskets müssen wir aufpassen – die dürfen wir nicht heißlaufen lassen“, sagt Headcoach Uli Himstedt. Die Baskets nehmen mehr Dreier als jedes andere Team der Regionalliga. 77 davon fanden bislang den Weg in den Korb. „Hellwache Teamdefense, gute Hilfe und vor allem: Wir müssen die Rebounds kontrollieren“, lautet Himstedts Antwort. „Wir fahren mit breiter Brust nach Völklingen und wollen dort etwas holen. Die Jungs wissen, dass sie dafür alles geben müssen.“ Das nächste Heimspiel der Gequos findet am Samstag, 8. Dezember, um 19.30 Uhr gegen die VfB Gießen Pointers statt.

890930

20121202_BB-ETT_ 09


10 I

ÂŽ

BOULEVARD BADEN I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang

â&#x20AC;&#x17E;Die Generation, die den Krieg erlebt hat, hat mehr erlebtâ&#x20AC;&#x153;

Zehn Jahre Apassionata

Karlsruher PersĂśnlichkeiten erzählen ihre Geschichten Karlsruhe. Die ehemalige Karlsruher Lehrerin und Autorin Doris Lott hat ein Jahr lang die Erinnerungen bekannter TĂśchter und SĂśhne der Stadt Karlsruhe gesammelt und diese in dem Buch â&#x20AC;&#x17E;Hopfenduft und Butterbrezelâ&#x20AC;&#x153; zusammengefasst, das in Lindemanns Bibliothek erschienen ist.

Generation, die den Krieg noch erlebt hat. â&#x20AC;&#x17E;Diese hat mehr erlebtâ&#x20AC;&#x153;, sagt die Autorin. â&#x20AC;&#x17E;Das Wichtigste im Leben ist fĂźr mich die Begegnung mit Menschen, die Offenheit und die Nächstenliebe mit der man Menschen betrachtet.â&#x20AC;&#x153;

Von Tanja Rastätter

Markus Brock, Wolfram Fleischhauer, Klaus Frank, Helmut Fricker, Sonny Fuchs, Hildegard Gerecke, Eckhardt Gillen, Regina Halmich, Gerlinde Hämmerle, Andreas Hirsch, Friedrich Georg Hoepfner, Volker Kaminski, Waltraud Kirchgessner, Kurt Kramer, Doris Lott, Dietrich Maier, Kurt Mßller-Graf, Joachim Nagel, Gßnther Nonnenmacher, Brinna Otto, Monika Rihm, Judith Rimmelspacher, Thomas Rßbenacker, Doris Schmidts, Romy Schurhammer, Gerhard Seiler, Sontraud Speidel, Bernd Uhl, Ingo Wellenreuther, Vera-Maria Wieland geb. Freiin von Reischach-Scheffel, Joachim Wohlfeil

In â&#x20AC;&#x17E;Hopfenduft und Butterbrezelâ&#x20AC;&#x153; schildern Karlsruhe Kinder â&#x20AC;&#x201C; wie Gerlinde Hämmerle und Regina Halmich (von links) â&#x20AC;&#x201C; ihre Kindheitserinnerungen.

gen, eine Liste zu erstellen, wen sie kennt und hat diese Menschen mit handschriftlichen Briefen angeschrieben. Das Buch, das ursprĂźnglich zum Stadtjubiläum geplant war, ist nun schon in diesem Herbst erschienen. Innerhalb von 1 500 verkaufte Exemplare in acht Tagen waren 1 500 Exemplare vernur einer Woche kauft. â&#x20AC;&#x17E;Das hätte ich nicht gedacht. Das war ein groĂ&#x;er Erfolg, der mich sehr sehr Lott, die 1940 in Karlsruhe geboren ist, gefreut hatâ&#x20AC;&#x153;, so die Autorin. selbst zwei Kinder und vier Enkel hat, hat â&#x20AC;&#x17E;Die Leute lĂźgen nicht, wenn sie von inzwischen schon sieben BĂźcher ge- ihrer Kindheit erzählen. Sie werden auf schrieben. Die Idee zu ihrem aktuellen eine bestimmte Art einfach und demĂźBuch kam ihr nachts, als sie einmal auf- tig.â&#x20AC;&#x153; Besonders beeindruckt habe sie die gewacht ist. Kurz darauf hat sie angefan- Geschichte von Joachim Wohlfeil. Weil

das Schulgeld fehlte und der Vater sehr mit seinem Ein-Mann-Betrieb zu kämpfen hatte, nahm dieser ihn aus der Schule. Wohlfeil half fortan im väterlichen Betrieb. Als er später seine Meisterarbeit erstellen wollte, hatte er eigentlich zu wenig Geld, um Kupferblech dafĂźr kaufen. Dennoch war er zu stolz andere zu fragen, die das Blech als Abfall in ihrem Betrieb hatten und kaufte sich ein StĂźckchen beim Eisen-RĂśckel. Dann half er dem Vater beim Ausbau des InstallateurBetriebs und brachte ihn dazu, Lehrlinge einzustellen... Und heute ist es ein groĂ&#x;es Unternehmen. â&#x20AC;&#x17E;Das ist eine sehr

berĂźhrende Geschichte. Dass ein Kind seinem Vater eine neu Perspektive gibt, das hat mich sehr berĂźhrtâ&#x20AC;&#x153;, so Lott. Auch die Geschichte von Gerlinde Hämmerle, die ihren Vater, der nach der RĂźckkehr aus der russischen Gefangenschaft einem Skelett glich, vom Bahnhof abgeholt hat, habe sie sehr bewegt. Insgesamt sind es sehr gute, unverstellte Geschichten, die ein StĂźck Karlsruhe und ein ganzes Jahrhundert abbilden. Kurt MĂźller-Graf ist dabei mit 99 Jahren der Ă&#x201E;lteste, der seine Geschichte erzählt, und Doris Schmidts mit 24 Jahren die JĂźngste. NatĂźrlich auch vertreten ist die

Moderne HĂśrgeräte machen alles mit, was kleinen Kindern SpaĂ&#x; macht

Karlsruhe (bb). Spannende Einblicke in den Alltag einer Kinderklinik bietet die bunte Welt von â&#x20AC;&#x17E;Bachems Wimmelbildernâ&#x20AC;&#x153; mit der Neuerscheinung â&#x20AC;&#x17E;Mein Karlsruher Kinderkrankenhausâ&#x20AC;&#x153; illustriert von Bianka Leonhardt. FĂźnf farbenfrohe Doppelseiten laden zu einer Entdeckungstour durch das Karlsruher Kinderkrankenhaus ein. Dabei gibt es fĂźr Jung und Alt viel zu sehen. In vielen Einzelgeschichten kĂśnnen die kleinen wie auch die groĂ&#x;en Betrachter spielerisch immer wieder etwas Neues entdecken.

Region (djd). â&#x20AC;&#x17E;Leichte HĂśrminderungâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; diese Diagnose kann gerade bei Kindern einiges aus dem Lot bringen. So wird etwa das Verstehen daheim, im Kindergarten oder in der Schule dadurch bereits sehr schwierig.

Lincoln (pte). Statt Wiesen, Wald und Tieren sehen Kleinkinder in BilderbĂźchern immer mehr Städte, StraĂ&#x;en und FĂźr die kindgerechten, besonders robusten HĂśrgeräte ist das Herumtoben drauĂ&#x;en kein Problem. Innenräume. Das haben Forscher der Sie dĂźrfen auch mal nass oder schmutzig werden, ohne dass dies die Funktionsfähigkeit beeinflusst. University of Nebraska-Lincoln in einer Studie festgestellt. â&#x20AC;&#x17E;Die zunehmende ihrer jungen Träger enorm verbessern. In permanent tragen â&#x20AC;&#x201C; auch wenn drau- und einer speziellen Abdichtungs- Trennung des Menschen von der natĂźrder Schule zeigen sich oft verblĂźffende Ă&#x;en getobt, geplanscht und gespielt technik kommen sie mit Staub und lichen Umgebung zeigt sich somit auch Vorher-Nachher-Effekte, bei denen schein- wird. Heute gibt es sehr robuste und Wasser problemlos zurecht. In Verbin- im Medium Kinderbuchâ&#x20AC;&#x153;, so Studienleibar lernschwache Kinder zu Einserkandida- zugleich kindgerechte Modelle, die dung mit einem â&#x20AC;&#x17E;Dynamic FMâ&#x20AC;&#x153;-Sys- ter Allen Williams. ten werden kĂśnnen. alles mitmachen. Der HĂśrgeräteher- tem lassen sich auĂ&#x;erdem akustische steller Phonak etwa hat mit â&#x20AC;&#x17E;Nios S Signale direkt vom Sendemikrofon Verlorene Wildnis Auf das richtige Gerät kommt es an H2Oâ&#x20AC;&#x153; und â&#x20AC;&#x17E;NaĂ­da Sâ&#x20AC;&#x153; zwei HĂśrgeräte des Lehrers oder der Eltern auf das entwickelt, die optimal fĂźr Kinderoh- HĂśrgerät des Kindes Ăźbertragen. Un- Williams analysierte mit seinem Team HĂśrgeräte sind wichtig fĂźr die Schule, ren geeignet sind. Dank ihrer wasser- ter www.phonak.de gibt es mehr In- 300 US-amerikanische BilderbĂźcher der aber das Kind sollte sie auf jeden Fall und schmutzresistenten Beschichtung formationen. Jahre 1938 bis 2008, die mit der soge-

/3â&#x20AC;&#x2122; $ ?38< (6"6 #%143A(78<7#,( ) . 9:5)* #7187?-( !(1& 9*>:+= . @@@60/3â&#x20AC;&#x2122;(72#1@(708<#<<6â&#x20AC;&#x2122;(

Region (bb). Apassionata feiert in diesem Jahr 10-jähriges Bestehen. Die Jubiläumsshow â&#x20AC;&#x17E;Freunde fĂźr immerâ&#x20AC;&#x153; tourt bis Mai 2013 durch 27 deutsche und europäische Städte. In diesem modernen Märchen, in dem Pferdedressuren, Musik, Tanzchoreographien, BĂźhnenbild und Licht prachtvoll in Szene gesetzt sind, geht es um die Geschichte des Mädchens AmĂŠlie, das fĂźr den Schulwechsel in die groĂ&#x;e Stadt zieht. Auf dem Weg zum Erwachsenwerden und nach mancherlei Verlockungen der GroĂ&#x;stadt entscheidet sie sich fĂźr die RĂźckkehr auf das Land, fĂźr ein Leben mit ihren Pferden. Das harmonische Zuhause wird symbolisiert durch Szenen mit dem wunderbaren Chris-

tophe Hasta Luego aus Frankreich und seinen Lusitanos, mit denen er spielt und balgt als wären die Pferde gleichaltrige Freunde. Western Wranglers zeigen, was jenseits traditioneller Reitweisen von Cowboys mÜglich ist und die spanische Equipe Sebastian Fernandez beeindruckt durch die Garrocha. Die Reiterinnen der Equipe Petra Geschonneck auf den majestätischen schwarzen Friesen in dunkelblauen Schaffneruniformen begleiten AmÊlies Reise mit dem Zug. Vom 8. bis 10. März gastiert die Show in Stuttgart. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Informationen unter www. apassionata.com.

LOGI-Familienkochbuch Region (bb). Die kohlenhydratreduzierte LOGI-Ernährung eignet sich perfekt, um gesundes Essen nachhaltig und genussvoll in den Familienalltag zu integrieren. Dass das Essen nach der LOGI-Methode gesund ist und sowohl Ă&#x153;bergewicht als auch den damit verknĂźpften Zivilisationskrankheiten vorbeugt, ist in zahllosen Studien wissenschaftlich zweifelsfrei belegt. Dass die LOGI-Ernährung zudem sehr gut schmeckt und LOGI fĂźr Familien ein gesundes und genussvolles Lebenskonzept darstellt, an dem GroĂ&#x; und Klein gleichermaĂ&#x;en Freude haben, zeigt dieses Buch. â&#x20AC;&#x17E;Das groĂ&#x;e LOGI-Familienkochbuchâ&#x20AC;&#x153; ist ein Ratgeber fĂźr Eltern, die etwas bewe-

gen wollen: Ab der Schwangerschaft die Weichen richtig stellen und die Kinder auf einen guten Weg ins Erwachsenenleben begleiten. Der umfangreiche Theorieteil rund um die LOGI-Ernährung erklärt, warum die zahlreichen Rezepte, Tipps und Tricks funktionieren. Mit Herz und Seele und viel Verständnis fĂźr familiäre Fallstricke und Alltagsfallen. Boulevard Baden verlost drei BĂźcher. Wer eines der BĂźcher gewinnen mĂśchte, sollte bis 10. Dezember eine E-Mail an verlosung@boulevardbaden.de senden. Stichwort: â&#x20AC;&#x17E;LOGIâ&#x20AC;&#x153; Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel GlĂźck.

Natur verschwindet aus KinderbĂźchern

FOTO I DJD/PHONAK

Ă&#x201E;hnlich klingende Buchstaben wie M und N lassen sich zum Beispiel nur schwer auseinanderhalten. Dazu kommt, dass bei einem durchschnittlichen Geräuschpegel von 60 Dezibel im Klassenzimmer selbst normal hĂśrende SchĂźler Schwierigkeiten haben, die Lehrerstimme (circa 65 Dezibel) zu verstehen.

Kinder mit eingeschränktem HÜrvermÜgen verstehen hier noch viel schwerer und sind aufgrund der hohen Konzentration schnell erschÜpft. Darunter leidet die Leistung: Eine Studie der Hearing Loss Association of America zeigt, dass 37 Prozent aller Kinder mit HÜrverlust eine Klasse wiederholen mßssen. Die Motivation fßr die Schule nimmt ab, dazu kÜnnen Kopfschmerzen und psychische Belastungen aufgrund des schlechten HÜrens kommen. Das sind gute Grßnde, um etwas gegen die HÜrbeeinträchtigung zu unternehmen. Denn HÜrgeräte kÜnnen die Lebensqualität

gebunden, 246 Seiten ISBN 978-3-88190-702-6 Lindemanns Bibliothek, Bd. 174 14,80 Euro

Neues Kinderbuch

Bei Verdacht auf HĂśrminderung rasch handeln

HÜrschwäche statt Lernschwäche

Informationen Ăźber das Buch

FOTO I BB

FOTOS I INFO VERLAG

Insgesamt erzählen in dem Buch 31 Karlsruher Kinder, die mittlerweile schon erwachsen und gestandene PersĂśnlichkeiten sind, von ihrer Kindheit und Jugend in der Fächerstadt. Darunter sind lustige und traurige, heitere und wehmĂźtige Erinnerungen â&#x20AC;&#x201C; ein Bischof, eine Pianistin, ein Moderator oder eine Boxweltmeisterin denken an ihr Aufwachsen zwischen Daxlanden und Durlach, zwischen Neureut und RĂźppurr zurĂźck.

PersÜnlichkeiten, die in dem Buch ihre Geschichte erzählen

nannten â&#x20AC;&#x17E;Caldecott-Medailleâ&#x20AC;&#x153;, einer WĂźrdigung der American Library Association fĂźr besonders gelungene Kinderbuch-Illustrationen, ausgezeichnet worden waren. Speziell beobachteten sie, ob die insgesamt 8 100 Bilder natĂźrliche Welten wie Wiesen, Wälder oder Urwald, von Menschen errichtete Umgebungen wie etwa Häuser, Schulen oder BĂźros oder aber Zwischenformen wie etwa Gärten abbildeten. Klares Ergebnis der Studie: Die Gebäudebilder sind auf dem Vormarsch und dominieren heute 58 Prozent aller Bilder, während die einst wichtigeren Naturbilder nur noch 46 Prozent ausmachen.

Allerdings spitzt sich der Trend zu immer weniger Natur seit den 70er-Jahren stärker zu als bisher. Ă&#x201E;hnliche Ergebnisse lieferte die Analyse der Tierdarstellungen. In freier Wildbahn lebende Tiere weichen zunehmend den Haustieren, und die Tier-Mensch- Interaktionen nehmen klar ab. VĂśllig Ăźberraschend ist das nicht, hat doch der Anteil der Stadtbewohner in den vergangenen 70 Jahren deutlich zugenommen. Bedenklich sei diese Entwicklung dennoch, so die Forscher, da durch eine unausgewogene Darstellung eine wichtige Form der Sozialisierung verloren geht.

-B: NR6@:G7 #M:8 <G8:PK 03@E:G -B: C:PUP !! !! %% " & 

(

%%

!

â&#x20AC;&#x2122; #

)

$

4J7QV "., JK(BGK7 V7HH "., C:8: T:BP:M: (BGK 2RN 8:F 8:RPN6@:G #:NPG:PUK Â RN 8:F (I5BE;RGDG:PU ??;K 25T:B6@:G8: +M:BN:K

4?T:THLD?L 0H?

U;FNL? 17D? HL 7â&#x20AC;&#x2DC;?TLB

873459

"HD?L7LT?HU?= Y ,8;FX?= &MX?J %7UXFMC 57JXT7[>

%&$ "&â&#x20AC;&#x2122;$# !

==A7 = HLIJS &7J:P?LUHML

!,*  %- + â&#x20AC;&#x2122;)" $&.(# ,!&# -() â&#x20AC;&#x2122;.$%"$* -/(-

$>F1: #+CF6>3 *+:FB+I0

,!% # $,%,)%*,$) (+((" &(

"**/& ".0â&#x20AC;&#x2122;*&!#%($2$.&"(($

111-","//â&#x20AC;&#x2122;+*"0"-#+)

890242

         



   

     

890937

                      890805

â&#x20AC;&#x2122;LIJ[UH]J?HUX[LD?L< Y 3:?TL7;FX[LD?L HK YG0X?TL?G&MX?J HK !MPP?JaHKK?T Y_ $T\FUX\;IU:[CC?X Y_ *7LDU;FJ8C?TG CT\FUX\;I Y_ YG%7LDG+?L\ 7K Â :?L> .7TIPJ7Xa QL7;F 4?TC\D:7TI?HXR 134G.7LL?LU;F[Xa QD?L7[? ?UXHKK[LD?L KHX /?HU?[LX?TJ7D?LR &MX?J:?U;FT?H:[LD< "6W D?Ka]JH;F? â&#x20AC;&#x2DC;L> A6KHJH7V D?AaFV]? â&#x20AC;&#x2122;M]?J JH?D] f?L]V6J â&#x20AC;&#x2DC;L> >HV?I] D?D?La:?V >?W 6FLFMAW )M;F?J 6K 0??T #HLI6â&#x20AC;&#x2DC;AWG â&#x20AC;&#x2DC;L> 2L]?VF6J]â&#x20AC;&#x2DC;LDWKNDJH;FI?H]?L AHL>?L 0H? HL ;6T Bgg K #L]A?VLâ&#x20AC;&#x2DC;LDT "?V )M;F?JG ./"â&#x20AC;&#x2122;0" 9 1"/+â&#x20AC;&#x2122;," ZbOY â&#x20AC;&#x2122;, # V ."/0-, â&#x20AC;&#x2122;+ !6 W?? HW] HL ;6T OB &?FKHLâ&#x20AC;&#x2DC;]?L fâ&#x20AC;&#x2DC; ?VV?H;F?LT "6W â&#x20AC;&#x2122;M]?J b?VAaD] a:?V /?f?P]HML= )1B;8<1 â&#x20AC;&#x2122;B18C1 %VaFW]a;IWV6â&#x20AC;&#x2DC;K= /?W]6â&#x20AC;&#x2DC;V6L]= &6V]?L]?VV6WW? WMcH? 0PH?JfHKK?V â&#x20AC;&#x2DC;L> 0PH?JPJ6]fT <B18C1 !><<1BCF+5 (><<F+5 6HKK?T:?U;FT?H:[LD< "H? D?Ka]JH;F ?HLD?VH;F]?]?L !MPP?JaHKK?T Q ?J?Dâ&#x20AC;&#x2DC;LD< G&,.6F1 4&,.6F1 D&,.6F1 KHLT _ #VcT= K6dT _ #VcTUO )HL>R b?VAaD?L a:?V ?HL IJ?HL?W 6> KH] "â&#x20AC;&#x2DC;W;F? [ 4!= I31<F6+:F â&#x20AC;&#x2122;-&(% -â&#x20AC;&#x2122;&(% %NL= 13= 4*Â&#x2019;,= 1?J?AML â&#x20AC;&#x2DC;L> ]?HJc?HW? 6JIML M>?V 1?VV6WW?T "H? "HLa?JaHKK?T .,(.-("-$(.,( -)(â&#x20AC;&#x2122;.( ,â&#x20AC;&#x2122;(â&#x20AC;&#x2122;.( &&(% -!(.,("â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;(.$( -â&#x20AC;&#x2122;(.$("-!(.$( Q ?J?Dâ&#x20AC;&#x2DC;LD< KHLT [ K6dT O #VcTR WHL> :?H 7FLJH;F?V Â&#x2019;â&#x20AC;&#x2DC;WW]6]]â&#x20AC;&#x2DC;LD ?]c6W IJ?HL?VT â&#x20AC;&#x2122;-(.#( â&#x20AC;&#x2122;&(.#("-*(.#( .*(.*( â&#x20AC;&#x2122;-&(% â&#x20AC;&#x2122;*&(% -*&(% 0PMTX< %?D?L %?:\FT< %6FVV6>G â&#x20AC;&#x2DC;L> 0IHb?VJ?HF Q>â&#x20AC;&#x2DC;V;F JMI6J? Â&#x2019;L:H?]?VRT )HL>?TG -,(.*( .#(.&("â&#x20AC;&#x2122;#(.&( --(.&( -&(.&( .*(â&#x20AC;&#x2122;.("-$(â&#x20AC;&#x2122;.( ?TK8EHD[LD< ?H 2L]?V:VHLDâ&#x20AC;&#x2DC;LD HK "MPP?JfHKK?V KH] _ 3MJJf6FJ?VL ?VF7J] O )HL> â&#x20AC;&#x2122;*(.#( .)(.)("â&#x20AC;&#x2122;!(.)( â&#x20AC;&#x2122;$&(% â&#x20AC;&#x2122;!&(% ,-&(% :HW Z (6FV? Ogg S â&#x20AC;&#x2DC;L> bML Y@OC (6FV?L Bg S #VK7EHDâ&#x20AC;&#x2DC;LDT 5[LU;FJ?HUX[LD?L -!(.)("-#(.!( PTM .?TUML V ,7;FX< 5â&#x20AC;&#x2DC;W;FJ6D #HLf?JfHKK?V< $ O^TG Q6â&#x20AC;&#x2DC;A Â&#x2019;LAV6D?R 6[U7XaIMUX?L 1CF1::<I;;1B/ !2HK?7KK7GD PTM 17D Qa7FJ:7T ]MT -TXR< â&#x20AC;&#x2122;6â&#x20AC;&#x2DC;W]H?V? ?VJ6â&#x20AC;&#x2DC;:] QMFL? %â&#x20AC;&#x2DC;]]?V= 3MV6LK?J>â&#x20AC;&#x2DC;LD ?VAMVG 9 ,â&#x20AC;&#x2DC;V C ,7;F]? :â&#x20AC;&#x2DC;;F:6VT >?VJH;FR< $ ZTGX -V]W]6d?< ;6T $ OTG PVM .?VWMLX 6:e:?]]< $ CTG 4?T7LUX7JX?T >?T /?HU? S

(?XaX 7LT[C?L [L> :[;F?L< 2LX?T >H?U?T /[CL[KK?T UHL> ^HT X8DJH;F ]ML @SbbAZZSbb2FT P?TUNLJH;F C\T 0H? ?TT?H;F:7TS 0]?VL?IJ6WWHAHfH?Vâ&#x20AC;&#x2DC;LD >?V 2L]?V:VHLDâ&#x20AC;&#x2DC;LD L6;F *6L>?WI6]?DMVH?T *H>J HW] :?H >H?W?L /?HW?L I?HL /?HW?b?V6LW]6J]?VT 3?VKH]]J?V >?V /?HW?< 0;Fc6Vf #G!MKK?V;? &K:â&#x20AC;&#x2122;8!MT )&= 0]HA]W:?VDW]V6E? O= "YCOY_ ,?;I6VWâ&#x20AC;&#x2DC;JKT #W D?J]?L >H? /?HW?G â&#x20AC;&#x2DC;L> 56FJâ&#x20AC;&#x2DC;LDW:?>HLDâ&#x20AC;&#x2DC;LD?L >?W 3?V6LW]6J]?VWT +H] #VF6J] >?V W;FVHA]JH;F?L /?HW?:?W]7]HDâ&#x20AC;&#x2DC;LD â&#x20AC;&#x2DC;L> 5â&#x20AC;&#x2DC;D6LD >?W /?HW?PV?HWWH;F?Vâ&#x20AC;&#x2DC;LDWW;F?HL?W cHV> ?HL? Â&#x2019;Lf6FJâ&#x20AC;&#x2DC;LD HL â&#x20AC;&#x2122;NF? bML _g@^gS >?W /?HW?PV?HW?W A7JJHD= >?V /?W]:?]V6D HW] ^g16D? bMV O Â&#x2019;:V?HW? fâ&#x20AC;&#x2DC; J?HW]?LT ffDJT 3?VW6L>IMW]?LT 822319

20121202_BB-ETT_ 10


889125

20121202_BB-ETT_ 11


12 I AUS DER REGION

BOULEVARD BADEN I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang



IM VOGELBRĂ&#x201E;U SCHĂ&#x153;TTELN SICH HEUTE DIE KATZEN

             

    

      Â Â?Â? Â? 

Wo VĂśgel sind, da lassen Katzen nicht lange auf sich warten: Heute spielen die â&#x20AC;&#x17E;Shakinâ&#x20AC;&#x2DC; Catsâ&#x20AC;&#x153; ab 11 Uhr, im Vogel-Bräu-Haus Ettlingen zum FrĂźhschoppen. Der Eintritt fĂźr das Konzert ist wie immer frei. Gespielt wird Rockâ&#x20AC;&#x2DC;n Roll â&#x20AC;&#x201C; serviert im authentischen Outfit und dem Originalsound der 50er Jahre.

  

 

            

      

� ���  �



  

Âť Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

890711

890712

I Die Stellungnahme der Stadt Ettlingen bezßglich des Teilflächennutzungsplans Windenergie am kommenden Montag wurde im Gemeinderat heftig diskutiert

KURZ & BĂ&#x153;NDIG

Ein â&#x20AC;&#x17E;AtommĂźllendlager im Wattkopftunnelâ&#x20AC;&#x153; Ettlingen. Der Nachbarschaftsverband Karlsruhe (NVK) mĂśchte auf seiner morgigen Verbandsversammlung eine Zustimmung zu den GrundzĂźgen seines Planungskonzepts bezĂźglich des Teilflächennutzungsplan der Windenergie erhalten. Der Gemeinderat hat am vergangenen Mittwoch Ăźber die Sitzungsvorlage beraten und beschlossen, den Standort â&#x20AC;&#x17E;Vorderer Kreuzelbergâ&#x20AC;&#x153; als Konzentrationszone abzulehnen.

Traditioneller Adventstreff der Familie Strunk erĂśffnet. Bis zum 30. Dezember lädt Familie Strunk jeden Tag ab 17 Uhr zu Kaffee, GlĂźhwein, BratwĂźrste und Flammkuchen in ihr beheiztes Gartenzelt, im Pappelweg 45, ein. Der ReinerlĂśs wird dem FĂśrderverein zur UnterstĂźtzung der onkologischen Station der Kinderklinik Karlsruhe (FUoKK) zu Gute kommen. Politischer Reisebericht aus Israel und Palästina. Im evangelischen Gemeindezentrum, in der MelanchtonstraĂ&#x;e, nimmt Psychologe Georg Rammer seine Zuschauer mit in ein Land, dessen Alltag von einer scheinbar ausweglosen politischen Situation geprägt ist: am Mittwoch, 5. Dezember, um 19 Uhr.

FOTO I MATTHIAS LEWIN/PIXELIO

Bei der Diskussion um die Zustimmung der Stadt Ettlingen zum Teilflächennutzungsplan Windenergie ging es im Gemeinderat hoch her. aufgrund der geringen WindhĂśffigkeit des Suchraums keinen Investor zu finden, wĂźrde sich CDU-Gemeinderat Albrecht Ditzinger nicht verlassen: Es fände sich immer â&#x20AC;&#x17E;ein reicher Zahnarzt, der investiertâ&#x20AC;&#x153;. Ebenfalls gegen den Vorderen Kreuzelberg sprachen sich FDP und FE aus. Die SPD plädierte fĂźr eine weitere GebietsprĂźfung und fĂźhrte mĂśgliche Einnahmen durch

Baumhauscamps 2013

Pacht und Gewerbesteuer als Argument fĂźr den Windkraftstandort Kreuzelberg ins Feld. Keine Alternativen? Ă&#x201E;hnlich sehen es die GrĂźnen: Da sich Wasserkraft allgemein und Energiesparen in den KĂśpfen der Menschen speziell nur langsam durchsetze, fehle es an Alternativen zur Windkraft, so die Ge-

Diese wĂźrde in einem Engagement gefĂźhrt werden, als ob es um ein â&#x20AC;&#x17E;AtommĂźllendlager im Wattkopftunnelâ&#x20AC;&#x153; ginge, verurteilt er die ablehnende Haltung gegenĂźber potentieller Windkraftstandorte in Ettlingen. Den vollständigen Artikel und die Meinung von OberbĂźrgermeister Johannes Arnold Ăźber die Streichung des Vorderen Kreuzelberges gibt es unter www.boulevard-baden.de.

Weihnachtsgeschichten zum ZuhĂśren im Ettlinger Schloss. An den ersten drei Adventssonntagen kĂśnnen Kinder und Erwachsene, um 15 Uhr weihnachtlichen Geschichten lauschen. Der Treffpunkt ist das Weihnachtszimmer im zweiten Obergeschoss, Dauer circa 30 Minuten. Am Sonntag, 2. Dezember, um 15 Uhr startet die Reihe mit Werner Reich, der von â&#x20AC;&#x17E;Weihnachten wie es frĂźher warâ&#x20AC;&#x153; erzählt. Badische Weinprobe im Erbprinz Weinkontor. FĂźr 25 Euro nimmt Sommelier Christoph Huemer sein Publikum am kommenden Dienstag, 4. Dezember, mit auf eine Weinreise durch Baden. Ab 18.30 Uhr findet die Verkostung im Erbprinz Weinkontor des Hotel Erbprinz statt. Anmeldung unter 07243 32 20. Vortrag Ăźber Georg Friedrich Händel. Peter Overbeck, Vorsitzender der Händel-Gesellschaft und der Händel-Festspiele referiert am kommenden Donnerstag, 6. Dezember, um 9.30 Uhr, im Bildungswerk Ettlingen. Anmeldung und Informationen unter 07243 129 43. Witchcraft spielen im Jazz-Club Ettlingen. Mit Yelena Juraeva, Linsy Huppertsberg, Angela Frontera hält Europas erfolgreichste Frauen-Jazzband ein Konzert am Freitag, 7. Dezember, um 20.30 Uhr, im Birdland59. Es gibt keinen Vorverkauf. Die Karten an der Abendkasse kosten zwischen 9 und 14 Euro.

Neuer Jugendbus fĂźr FCB

berg ihre ganz persĂśnliche Umsetzung des Themas. Unter den neun ausstellenden KĂźnstlern ist auch der Ettlingenweirer Holzbildhauer Rudi Bannwarth. GeĂśffnet ist die Ausstellung seit Donnerstag, 29. November, 16.30 Uhr bis zum 1. Januar â&#x20AC;&#x201C; immer montags bis donnerstags, von 7.30 bis 16 Uhr, freitags bis 12 Uhr, am Wochenende 13 bis 17 Uhr, an Heilig Abend 11 bis 14 Uhr sowie vom 26. Dezember bis 1. Januar, von 13 bis 17 Uhr. FOTO I BB

FOTO I STADT ETTLINGEN

Ettlingen (bb/cob). Wer und was ist alles in einer traditionellen Weihnachtskrippe zu finden? Keine Ahnung? Dann wird es Zeit, die Weihnachtskrippenausstellung im unteren Foyer des Rathauses Ettlingen zu besuchen, die Ăźber die bildliche Darstellung der Weihnachtsgeschichte informiert. Jede Stilepoche entwickelte dabei ihre ganz eigene Krippentradition, in der sich die regionalen EinflĂźsse widerspiegeln. In der Ausstellung im Rathaus zeigen die Bildhauer der Landesinnung Baden-WĂźrttem-

BBZ: Neubau und Sanierung Polizei sucht

Karlsruhe/Ettlingen (bb). Wie das in die Jahre gekommene Berufliche Bildungszentrum (BBZ) Ettlingen (bb). Aufgrund von Sa- nach Rheinstetten während der Ettlingen am besten saniert wird, nierungsarbeiten ist die sĂźdwest- Bauzeit im Bereich der An- beschäftigt die Kreisverwaltung liche Verbindungsrampe zwi- schlussstelle mittels einer Ampel. mit den zuständigen Kreistagsschen der BundesstraĂ&#x;e 3 und Die Fahrtrichtung von der Lan- ausschĂźssen und die Schulleider LandesstraĂ&#x;e 566 noch bis desstraĂ&#x;e 566 zur BundesstraĂ&#x;e tungen der drei Schulen schon zum Freitag, 21. Dezember, voll 3 nach Rastatt ist während der seit geraumer Zeit â&#x20AC;&#x201C; zuletzt im gesperrt. Die Rampe wird erneu- BaumaĂ&#x;nahme nicht mĂśglich. Rahmen einer Schulbereisung ert und ist seit vergangenem Der Verkehr wird ab Rheinstet- vor Ort. Mittwoch nicht befahrbar. ten Ăźber die BundesstraĂ&#x;e 36 Das BBZ besteht aus der Albertnach Rastatt umgeleitet. Die Ver- Einstein-Schule, der WilhelmFahrtrichtung Rastatt gesperrt kehrsteilnehmer werden gebe- RĂśpke-Schule sowie der Berthaten, der ausgeschilderten Umlei- von-Suttner-Schule. Von der Die VerkehrsfĂźhrung erfolgt auf tungsstrecke zu folgen. Die Sanierung bis hin zum kompletder BundesstraĂ&#x;e 3 aus Richtung Kosten der MaĂ&#x;nahme in HĂśhe ten Neubau an anderer Stelle Karlsruhe in Richtung Landes- von 230 000 Euro trägt die Bun- reichten die Varianten, die intenstraĂ&#x;e 566 nach Ettlingen und desrepublik Deutschland. siv geprĂźft und diskutiert wur-

Zeugen

FOTO I BB

Leben gerufen: Ziel des Vorhabens ist es, Jugendlichen die nachhaltige und sensible Nutzung des Waldes klar zu machen und christliche Werte wie Solidarität, Wertschätzung und VerantwortungsĂźbernahme zu vermitteln. â&#x20AC;&#x17E;Das intensive Miteinander während der Baumhaus-Camps erĂśffnet ganz neue MĂśglichkeiten der Gemeinschaft und der Integration sowie gemeinsam Glauben zu lebenâ&#x20AC;&#x153;, so GĂśran. Informationen und Anmeldungen zu den beiden Freizeiten kĂśnnen bei GĂśran Schmidt unter Telefon 07202 390 79 11 erbeten werden.

Vollsperrung B3-Rampe

meinderätin Monika Gattner. FĂźr gar â&#x20AC;&#x17E;unmoralischâ&#x20AC;&#x153; hält es Uwe KĂźnzel, sich dem Solidaritätsgedanken mit Streichung des Vorderen Kreuzelberges zu entziehen und die â&#x20AC;&#x17E;Riesenchanceâ&#x20AC;&#x153; dezentraler Energieerzeugung nicht wahrzunehmen. Klare Worte findet Martin Bender von den Freien Wählern zu der anhaltenden Diskussion um die Ausweisung mĂśglicher Windkraftstandorte:

Weihnachtskrippenausstellung

FOTO I GEMEINDE KARLSBAD

Karlsbad (bb). Der Landesverband Baden des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) plant im kommenden Jahr zwei Baumhauscamps: Ein internationales Camp in Prag sowie ein lokales Camp in Schiltachtal. Ersteres findet vom 28. Juli bis 12. August im Rahmen des europäischen YMCA-Festival â&#x20AC;&#x17E;Love2Liveâ&#x20AC;&#x153; in Prag statt. In Schiltachtal kĂśnnen Jugendliche im Alter zwischen 15 und 19 Jahren, vom 17. bis 24. August ein Baumhaus in elf Metern HĂśhe bauen. Gemeindediakon und Projektleiter GĂśran Schmidt hat das Baumhaus-Projekt ins

Nikolausmarkt in Flammen in Waldbronn. Am Samstag, 8. Dezember, erĂśffnet ab 14 Uhr der Budenbetrieb und das Kinderkarussell auf dem Monmouthplatz. Auf dem mit festlicher Fackel-Beleuchtung geschmĂźckten Platz, kommt um 18 Uhr der Nikolaus vorbei. Paule Popstar spielt im Hirsch Etzenrot. Paule Popstar macht auf seiner â&#x20AC;&#x17E;Das Ohr hĂśrt mit Tour 2012â&#x20AC;&#x153; am Samstag, 15. Dezember, Halt in Waldbronn. Um 20.30 Uhr will er mit seinem vorweihnachtlichen Konzert die Herzen von â&#x20AC;&#x17E;Freunden elefantĂśser Musikalienâ&#x20AC;&#x153; wärmen, so Paule Popstar.

I Von Corina Bohner Aus den ursprĂźnglich in Ettlingen vorhandenen sechs Suchräumen, verbleibt damit nur noch eine Konzentrationszone als potentieller Windkraftstandort: Der Edelberg. Mehrheitlich stimmte der Gemeinderat fĂźr die Vorlage der Ettlinger Verwaltung; an der Verbandsversammlung des NVK wird Ettlingen dem Teilflächennutzungsplan Windkraft folglich nur zustimmen, wenn der Vordere Kreuzelberg nicht enthalten ist. Eine Windkraftanlage in der HĂśhe des Stuttgarter Fernsehturms auf dem Vorderen Kreuzelberg sei â&#x20AC;&#x17E;nicht akzeptabelâ&#x20AC;&#x153;, so Cornelia Langguth von der CDU. Als â&#x20AC;&#x17E;zentraler Punkt inmitten der Kommuneâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; laut Langguth â&#x20AC;&#x201C; spielt er eine wichtige Rolle fĂźr Naherholung und Landschaftsbild der BĂźrger. Kreuzelberg auszuweisen und sich dann darauf zu verlassen,

    

den. Nun hat der Kreistag eine Entscheidung getroffen: in einem ersten Schritt soll ein Teilneubau fĂźr 15 Millionen Euro errichtet werden, der ohne grĂśĂ&#x;ere Eingriffe in die drei Schulen erfolgen kann und der schon im Hinblick auf die Zukunft den Naturwissenschaften, dem Schulsekretariat sowie der Cafeteria fĂźr alle drei Schulen Raum bietet. Im Anschluss daran werden dann Schritt fĂźr Schritt die verbleibenden Gebäude saniert. Ă&#x153;ber die weiteren Sanierungsschritte muss dann jeweils gesondert beraten und beschlossen werden.

Ettlingen (pol). Eine junge Frau wurde am vergangenen Wochenende in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 24. auf 25. November, von einem bislang unbekannten Mann in Ettlingen beim Ausstieg auf HĂśhe des Spielplatzes in der ScheffelstraĂ&#x;e, sexuell belästigt und angegriffen. Unter dem Eindruck des Geschehenen, erstattete die Frau erst nachträglich eine Anzeige. Die 23-Jährige war gegen 0.50 Uhr mit einer StraĂ&#x;enbahn von Karlsruhe in Richtung Ettlingen unterwegs. In der Bahn wurde sie von einem Mann angesprochen und belästigt, weshalb ihr ein Zeuge zu Hilfe kam. Der unbekannte Helfer fertigte ein Foto des Täters und stieg an einer Haltestelle in RĂźppurr aus. Bei dem Täter handelt es sich um einen etwa 40-jährigen Mann von schlanker Statur. Er ist etwa 1,80 Meter groĂ&#x; und sprach in gebrochenem Deutsch. Er hat glatte, schwarze, etwa fĂźnf Zentimeter lange Haare und auffallend ungepflegte Zähne. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, insbesondere den etwa 35- bis 40-jährigen Helfer aus der Bahn. Diese werden gebeten, sich unter Telefon 07243 320 02 01 oder 0721 939 55 55 zu melden.

Ettlingen (bb). Die JugendfuĂ&#x;baller des FC Busenbach sind in Zukunft bei ihren Fahrten zu Turnieren und Auswärtsspielen in einem brandneuen Bus unterwegs. Mit ermĂśglicht haben das die beiden Vereinsmitglieder Hermann Karl, GeschäftsfĂźhrer der Karl Baugesellschaft und Alexander Rau, GeschäftsfĂźhrer der Arbeit fĂźr Menschen mit Behinderungen (AfB). Der moderne Jugendbus wurde jetzt bei einem Fototermin offiziell durch Vertreter der beiden Unternehmen an die Jugendabteilung Ăźbergeben. Der FC Busenbach bedankt sich bei den

Firmen fßr die finanzielle Unterstßtzung. Dank fßr die Unterstßtzung Zu diesen gehÜren die Metzgerei Messaros, Gutzeit GmbH, Dachdeckerei Stegmaier GmbH, Alexander Ochs Wärmetechnik GmbH, Versicherungsagentur Herbert Bauer GmbH, AfB gemeinnßtzige GmbH, Karl Baugesellschaft mbH, Volksbank Ettlingen, Autohaus Flick, BBP Bosch Steuerberatungsgesellschaft und das Restaurant AlbhÜhe.

Alternative Bildungswege Ettlingen (bb). Die Albert-Einstein-Schule, in der BeethovenstraĂ&#x;e 1, informiert Ăźber alternative Wege zur Mittleren Reife, zur Fachhochschulreife sowie zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur). FĂźr die Profile Mechatronik (Elektrotechnik/Elektronik, mechatronische Systeme und Maschinenbau), Informationstechnik (Hardware und Software) sowie Technik und Management (Maschinenbau und Wirtschaft) des technischen Gymnasiums findet die Veranstaltung am Montag, 10.

Dezember und am 14. Januar, jeweils um 19.30 Uhr statt. Ă&#x153;ber das zweijährige Berufskolleg Feinwerkmechanik wird am Montag, 21. Januar und Ăźber die zweijährige gewerblich-technische Berufsfachschule (Elektrotechnik und Metalltechnik) am Montag, 21. Januar, 19.30 Uhr informiert. Ab 18.45 Uhr besteht jeweils die MĂśglichkeit, Werkstätten und Labors zu besichtigen. Informiert wird Ăźber Aufnahmebedingungen, Unterrichtsfächer, Fremdsprachen und Lehrplaninhalte der einzelnen Profilfächer. 20121202_BB-ETT_ 12


ORTSVORSTELLUNG MALSCH I 13

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang

I Die Interessengemeinschaft Malsch sammelt Spenden für die Welthilfe-Aktion „Eine Stunde gegen den Hunger“

Malscher Gemeinderat tagt

Zehn Cent pro Besucher gegen den Hunger

FOTO I CORINA BOHNER

Herausforderern. Es kann aber auch ganz entspannt von Zuhause aus gespendet werden: Auf der Jubiläumsseite www.50jahre.welthungerhilfe. de lässt sich mit dem Stundenlohnrechner der Lohn einer Arbeitsstunde errechnen und mit einem Klick spenden.

FOTO I BB

Stundenlohn für eine Käsepresse

Zu den prominenten Unterstützern von „Eine Stunde gegen den Hunger“ gehören auch Sängerin Nicole und Moderator Jörg Pilawa.

I Von Corina Bohner

Die gemeinnützige Organisation Welthungerhilfe wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Mit der Jubiläumsaktion „Eine Stunde gegen den Hunger“ möchte die Welthungerhilfe weiterhin auf die Situationen in Entwicklungsländern aufmerksam machen. Mit der Aktion „10 Cent für jeden Besucher“ unterstützt die Interessengemeinschaft (IG) Malsch die Kampagne der Welthungerhilfe.

Jahreskarte fürs Freibad Malsch (bb). Die Gemeinde Malsch bietet für Schwimmbadliebhaber das perfekte Weihnachtsgeschenk an: Eine Jahreskarte für die Freibadsaison 2013. Karten im Vorverkauf verbilligt Traditionell werden die Jahreskarten im Vorverkauf verbilligt angeboten. Der Jahreskartenvorverkauf läuft bis zur Eröffnung des Freibads im Mai 2013. Im Vorverkauf kostet eine Jahreskarte für die Freibadsaison 2013 für Erwachsene nur 60 Euro, Jugendliche und Ermäßigte zahlen nur 25 Euro.

FOTO I FRITZ

Im Meldeamt beantragen Die Jahreskarten können im Rathaus Malsch in Zimmer 103 des Meldeamts, sowie in den Ortsverwaltungen beantragt und erworben werden. Wird die Jahreskarte für die Freibadsaison 2013 zum ersten Mal beantragt, sollte ein Passbild ins Meldeamt mitgebracht werden. Ebenfalls ist die Gebühr für die Karte bei der Antragsstellung zu entrichten.

Zwischen 17 und 18 Uhr werden für jeden Besucher der einzelnen Fachgeschäfte 10 Cent an die Welthungerhilfe gespendet. Damit gehört die IG Malsch mit ihren 42 Mitgliedern zu den engagierten Einzelpersonen, Unterstützergruppen und Unternehmen in ganz Deutschland, die das Spendenbarometer für die Aktion steigen lassen und ein Zeichen im Kampf gegen den Hunger setzen.

Stark gegen den Hunger Wer zwar gerne spenden, sich aber dem Einkaufstrubel entziehen möchte, kann gegen den Europameister im Armwrestling, Eric Hoppe, auf dem Mühlenplatz in Malsch antreten. Für eine kleine Geldspende stellt sich der Athlet an jedem Weihnachtsmarkt-Donnerstag, zwischen 17 und 18 Uhr, seinen

Malsch (bb/bik). Am kommenden Mittwoch, 5. Dezember um 18.30 Uhr, tagt der Gemeinderat Malsch in einer öffentlichen Sitzung unter der Leitung von Bürgermeister Elmar Himmel im Rathaus Malsch. Nach der Einwohnerfragestunde befasst sich der Gemeinderat, unter anderen mit dem Einsatz von Schulsozialarbeitern in den Grundschulen, der Änderung der Friedhofsatzung und der Neugewährung einer Ausfallbürgschaft für ein Darlehen des Marienhauses Malsch. Bereits am Dienstag, 27. November, tagte der Gemeinderat öffentlich. Dabei beschloss der Gemeinderat, dass die Hans-

Thoma-Schule Malsch und die Bereitstellung der notwendigen Haushaltsmittel zur Umsetzung der baulichen Maßnahmen in den darauf folgenden Jahren zur Verfügung. Im Protokoll der Gemeinderatssitzung heißt es, dass für den Endbau der Gemeinschaftsschule mit Mensa und Funktionsräumen ein Betrag von circa 2,7 Millionen Euro benötigt wird. Dafür müsste allerdings das Lehrschwimmbecken geschlossen werden. Die Zuschüsse aus dem Schulhausbauprogramm würden sich auf circa 600 000 bis 700 000 Euro belaufen.

AC/DC-Coverband heizt Malsch ein Brennholz für den Winter Malsch (bb). Die Tage werden kürzer und kälter, langsam fällt der erste Schnee, da stellt man sich die Frage, ob das Holz im Schuppen reicht. Jetzt schon sollte dabei auch an den Winter 2013 gedacht werden.

Malsch (bb). Am Freitag, 14. Dezember, um 21.30 Uhr spielt die AC/DC-Coverband „Jack in Black“ im Cafe Nightlife in Malsch. Jack in Black sind nicht nur irgendeine AC/DC Tribute Band aus Deutschland, sondern sie setzt sich aus illustren Musikern der deutschen Musikszene zusammen.

Bis Donnerstag bestellen In der Forstabteilung des Rathaus Waldprechtsweier kann bis spätesten Donnerstag, 6. Dezember, für das kommende Jahr 2013 noch Brennholz bestellt werden. Die Bestellung

Das Augenmerk liegt auf Musik Dabei wird dann auch gleich klar, das bei dieser Band Musiker mit Herz am Start sind, die den knochentrockenen australischen Rock von AC/DC mit einer Präzision und Professionalität rüberbringen, wie es andere Bands gerne täten. Dabei legt die Band ihr Augenmerk auf die Musik und weniger auf das Optische. So weiß man bei der Rhythmusgruppe gleich, wo es lang geht.

FOTO I BB

Malsch. Wer am 6., 13. und 20. Dezember in der Malscher Innenstadt Einkaufen geht, bekommt zwischen 17 und 18 Uhr, noch ein gutes Gewissen obendrauf. In dieser Zeit spenden die teilnehmenden Fachgeschäfte für jeden Besucher 10 Cent an die Welthungerhilfe.

Gleichzeitig ist ersichtlich, welche Projekte mit der gespendeten Summe gefördert werden können. Schon für einen Stundenlohn von elf Euro, kann sich beispielsweise eine Familie in Peru eine Käsepresse leisten, mit der Milch zum Verkauf weiterverarbeitet werden kann. Seit ihrer Gründung im Jahre 192 setzt sich die Welthungerhilfe für eine gesicherte Ernährung aller Menschen ein. Heute ist sie eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland. Politisch und konfessionell unabhängig, leistet sie mit ihren Projekten Nothilfe in Katastrophengebieten sowie Hilfe zur Selbsthilfe.

kann schriftlich oder telefonisch unter der Nummer 07246 70 608 13 aufgegeben werden. Vielfältiges Holzangebot Im Angebot der Forstabteilung Waldprechtsweier sind Buche, Hainbuche, Eiche und Nadelholz. Die Preis je Raummeter inklusive der Mehrwertsteuer liegen zwischen 70 Euro und 75 Euro. Mit genügend Holz im Schuppen kann der Winter 2013 ruhig kommen.

Weihnachtsmarkt in Malsch

Jack in Black treten am Freitag, 14. Dezember, im Nightlife in Malsch auf. Malsch (bb). In den kommenden Wochen verwandelt sich der den Groove, den man braucht um Gesang von Ollie From Hagen Malscher Mühlenplatz in eine die Songs von AC/DC perfekt rü- von Süddeutschlands wohl Winterweihnachtslandschaft. Ab berbringen zu können. An der bester AC/DC Tribute Band Donnerstag, 6. Dezember, veranRhythmusgitarre unterstützt Tom Big Balls. Jack in Black rockt stalten die Malscher FachgeNaumann (Ex-Primal Fear, Ex-Sin- sich dabei quer durch die kom- schäfte jeden Donnerstag bis Ex-Grave Digger, Running Wild, Bon ner, Big Balls) die Rhythmusfraktion plette Schaffensphase von AC/ und legt einen schweißtreibenden DC und hinterlässt immer wieScott und Primal Fear Teppich auf dem sich Leadgitarrist der ein verschwitztes und be„Jack in Black“ besteht aus Drum- Axel Ritt (GraveDigger, Domain) in geistertes Publikum. Im Vormer Karsten Kreppert (Kickhunter, Angus Manier austoben kann. verkauf sind die Karten für Zed Yago, Bon Scott) und Jens Bezehn Euro direkt im Nightlife cker (GraveDigger, Ex-Running Quer durch die Schaffensphase von AC/DC in Malsch erhältlich. An der Wild, Bon Scott) am Bass. Da gibt Abendkasse kosten die Karten es keine Schnörkel, sondern genau Über allem thront der perfekte zwölf Euro.

Weihnachten ab 17 Uhr einen Weihnachtsmarkt. Die Malscher Vereine sorgen für die Speisen und Getränke auf dem Markt. Durch stimmungsvolle Gesangseinlagen wird das Rahmenprogramm abgerundet.

Hassler-Chor singt Dvorak

890980

U˝Ò ôï¹Út¨'¹ 4¨¹'¹ '˝¹'¹ Út¨Þ¹'¹ ~ó'¹äÀ

Malsch (bb). Für den HasslerChor ist es Zielsetzung Tradition, Anliegen und Herausforderung zugleich: Am Sonntag, 16. Dezember, feiert er um 17 Uhr sein 30. Adventskonzert in der St. Cyriak Kirche in Malsch. Dieses Jahr wird im Konzert die „Messe in D-Dur“ von Antonin Dvorak gesungen. Das Adventskonzert unter der Leitung von Angelika Kölble beginnt mit den drei Motetten – a cappella und doppelchörig. Motetten sind drei geistliche Lieder, deren Texte sich

direkt auf das Weihnachtsgeschehen beziehen. Im Anschluss folgt Dvoraks „Messe in D-Dur“ mit den Teilen Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus Dei. Die Instrumental- und Vokalbesetzung richtet sich weitgehend nach der Ausstattung der Uraufführung am 11. September 1887 in der Schlosskapelle von Luzany in Böhmen. Karten für das Konzert gibt es an der Abendkasse zu 15 Euro oder im Vorverkauf zu 13 Euro bei der Schönberger Apotheke Malsch und der Marien-Apotheke Malsch.

ALLE WELT KLAGT ÜBER DEN JOURNALISMUS, ABER JEDERMANN MÖCHTE IHN FÜR SICH BENUTZEN. GUSTAV FREYTAG 890958

890959 20121202_BB-ETT_ 13


14 I WINTERGEWINNSPIEL

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang

I Nicht auf Geschenke warten, sondern beim Wintergewinnspiel von Boulevard Baden mitmachen

Advent, Advent ein Lichtlein brennt

Musikalische Weihnachten

I Preise bei der WinterGewinn-Aktion

Lok Shop GmbH Eine H0 Modeleisenbahn Startpackung

Der Advent stimmt schon einmal auf die besinnliche Weihnachtszeit ein. Karlsruhe (bik/cob). Mit dem Anzßnden der ersten Adventskerze beginnt traditionell die Adventzeit. Diese Zeit ist auch immer von Plätzchenbacken und Geschenkekaufen geprägt. Wer sich ein bisschen vom vorweihnachtlichen Trubel entspannen mÜchte, kann am Boulevard Baden Wintergewinnspiel teilnehmen und tolle Preise gewinnen.

vard Baden jeden Sonntag von Kunden zur VerfĂźgung gestellte Preise. Um einen davon zu erhalten, muss man nur die entsprechende Preisfrage der Woche richtig beantworten und die Antwort mit dem Betreff â&#x20AC;&#x17E;Wintergewinnspielâ&#x20AC;&#x153; an verlosung@boulevard-baden.de senden (Alternativ auch per Post an Boulevard Baden, Fritz-ErlerSo gehtâ&#x20AC;&#x2DC;s: Bis einschlieĂ&#x;lich 16. StraĂ&#x;e 23, 76133 Karlsruhe). Dezember verĂśffentlicht Boule- Bitte die vollständige Adresse

und Telefonnummer nicht vergessen. Vergangene Woche hatten wir gefragt: Mit wie vielen Lichterkerzen ist der Weihnachtsbaum vor dem Rathaus geschmĂźckt? Die richtige Antwort ist: 660 Lichterkerzen. Die Preisfrage fĂźr diese Woche lautet: Was bedeutet das Wort â&#x20AC;&#x17E;Adventâ&#x20AC;&#x153; wĂśrtlich Ăźbersetzt? Einsendeschluss fĂźr die Frage dieser Woche ist der 5. Dezem-

ber. Alle richtigen Einsendungen nehmen an der Verlosung teil. Nach Ende der Aktion zieht eine GlĂźcksfee die Gewinner, die alle schriftlich benachrichtigt und am 23. Dezember in Boulevard Baden bekannt gegeben werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter und AngehĂśrige von Boulevard Baden dĂźrfen nicht teilnehmen. Boulevard Baden wĂźnscht allen Teilnehmern viel GlĂźck!

Europapark Rust 3 x 2 â&#x20AC;&#x17E;Winterticketsâ&#x20AC;&#x153; fĂźr den Europapark Ehrlich Entertainment GmbH & Co. KG 5 x 2 Tickets fĂźr: Ehrlich Brothers â&#x20AC;&#x17E;Magie Träume erlebenâ&#x20AC;&#x153;, am 28. Dezember im JohannesBrahms-Saal Rock Shop Einen Einkaufsgutschein im Wert von 30 Euro Projektart â&#x2C6;&#x2019; vogel rosenbaum & partner 1 x 2 Tickets â&#x20AC;&#x17E;Nacht der TenĂśreâ&#x20AC;&#x153; FlugSim4U Ein Schnupperflug fĂźr 30 Minuten im Wert von 69 Euro GĂśpi Naturkost 5 Einkaufsgutscheine je 20 Euro

FOTO I BB

FOTO I CHRISTIAN MUERINGER/MATTON IMA

Sylvia Friemelt â&#x20AC;&#x201C; FuĂ&#x;pflege & Kosmetikstudio 30 Gutscheine je 10 Euro fĂźr eine Dienstleistung Ihrer Wahl

Karlsruhe (bb). Im ganzen Haus finden sich unzählige Geschenkideen rund um das Musikmachen oder Musikproduzieren vom E-Piano Ăźber die Gitarre und das Saxophon bis zum Drumset. Vom Samstag, 1.Dezember, bis Donnerstag, 31. Januar, bietet der Rock Shop eine Null Prozent-Finanzierung, mit der man sich und seinen Lieben groĂ&#x;e und kleinere WĂźnsche spielend erfĂźllen und sein Trauminstrument sofort mitnehmen kann, auch wenn der Geldbeutel gerade nicht so prall gefĂźllt ist. Eine tolle MĂśglichkeit fĂźr den Ein-

stieg in die Welt der Musik bietet der Rock Shop Mietkauf: ab 15 Euro pro Monat kann man vÜllig risikolos das eigene Talent oder das seines Kindes fßr das Spielen eines Instrumentes testen. Um auch am Wochenende einen stressfreien Einkauf zu ermÜglichen, werden die Pforten an den Adventssamstagen länger geÜffnet sein als unter dem Jahr, nämlich bis 18 Uhr. Viele kostenfreie Parkplätze direkt am Haus sorgen fßr problemloses Einladen der Einkäufe. Alle ausfßhrlichen Informationen gibt es auf www.rockshop.de.

I Ehrlich Brothers verzaubern Karlsruhe

â&#x20AC;&#x17E;Ritterschlagâ&#x20AC;&#x153; durch Copperfield  

   

   

FOTO I BIANCA KUNERT

Familie sein, wie schaffen sie es, alle Altersgruppen unter einen Hut zu bringen? Chris Ehrlich: Die Show hat unglaublich viele Facetten, die generationsĂźbergreifend anspricht. So verbiegen wir zum Beispiel Schienen oder pflanzen mit einem Kind einen Baum auf der BĂźhne und wir lassen es aus unseren Händen schneien. Dabei entwickelt sich ein magischer Schneesturm. Bei uns Im Dezember sind die Ehrlich Brothers auf Deutschlandtournee. Am sind die Zuschauer auch Teil der Show und nicht nur im Publikum. 28. Dezember kommen sie auch nach Karlsruhe. Andreas Ehrlich: Die Karlsruher Karlsruhe (bik). Die Ehrlich Brothers, habe ich das Kaninchen frĂźher auf kĂśnnen die Show hautnah erleben. Andreas und Chris Ehrlich, verzau- der BĂźhne verbrannt. Allerdings gab Wir wollen nicht nur einen Trick bern mit ihrer Magie derzeit ganz es dabei einen Unfall, ich habe das präsentieren, sondern eine Illusion Deutschland. Am Freitag, 28. Dezem- Kaninchen in zu viel Brennspiritus schaffen, die es in die Herzen der ber, um 20.30 Uhr machen die beiden getränkt. Weil der Hase aus dem Zuschauer schafft. BrĂźder im Johannes-Brahms-Saal, in Zylinder gehoppelt ist, habe ich mit Karlsruhe halt, um auch die Karlsru- dem Trick fast die halbe BĂźhne ab- Es ist zu lesen, dass sie in Verhandher mit ihren Illusionen zu begeis- gebrannt. lungen mit David Copperfield stetern. Boulevard Baden traf die Ehrlich Chris Ehrlich: Die heutige Show hat hen. Wie gehen diese voran? Brothers schon einmal zum Inter- nichts mehr mit Klassikern zu tun, Chris Ehrlich: Es geht um zwei view. in der Show wird man Klischees Techniken, die er gerne auch auffĂźhvergeblich suchen. Mittlerweile ha- ren mĂśchte, darĂźber stehen wir derZaubern Magier heute immer noch ben wir einen vĂśllig einmaligen Stil zeit in Verhandlungen. Die zwei IlKaninchen aus dem Hut? entwickelt. Unsere Inspiration ho- lusionen werden auch in Karlsruhe Andreas Ehrlich: Nein, ich hatte len wir uns bei MusikkĂźnstlern und aufgefĂźhrt. FĂźr uns war diese Anfrazwar mal ein Zauberkaninchen, das nicht in anderen Zaubershows. ge natĂźrlich ein Ritterschlag. war allerdings aus Stoff. Um mit Ihre Show â&#x20AC;&#x17E;Magie â&#x20AC;&#x201C; Träume erleLesen Sie das gesamte Interview unter klassischen Dingen zu brechen, benâ&#x20AC;&#x153; soll eine Show fĂźr die ganze www.boulevard-baden.de

891075

www.roeser-online.de

$(% 1-+,"â&#x20AC;&#x2122;!"-)

                     Â? Â? Â? Â?Â?  Â?    ­     Â?Â?Â?Â?

 �    ­

Â&#x20AC;  ­

  Â&#x201A;  ­

Â&#x20AC;  ­

  Â&#x192;  ­

Â&#x20AC;  ­

 

 Â&#x201E;Â?  Â&#x2026; Â&#x2020; 

­ Â&#x2026;Â&#x2020; Â&#x2021;Â? Â&#x2C6;Â? Â?Â&#x2030; Â&#x192;  Â&#x192;  Â&#x2021;Â? Â&#x2C6;Â? Â? Â?Â&#x20AC; Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x201E;Â&#x2026; Â&#x2020;Â&#x2021; Â&#x2C6;Â&#x2030;Â&#x160;Â&#x160;Â&#x2039; Â&#x192;Â&#x152;  Â&#x201E;Â&#x17D; Â&#x2021;Â&#x2C6;Â&#x160;Â&#x2020;Â&#x2018; Â&#x2019;Â&#x2039; Â&#x2021; Â&#x201C;Â&#x201D;Â&#x2020;Â&#x2020; Â&#x17D; Â&#x2021;Â&#x2C6;Â&#x160;Â&#x2020;Â&#x2018; Â&#x2019;Â&#x2039; Â&#x2021; Â&#x201C;Â&#x201D;Â&#x160;Â&#x2021; Â&#x17D;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2022;Â&#x2022;Â&#x2022;Â&#x2026;Â&#x2026;  Â&#x17D; Â&#x2013;Â&#x2026;  887635

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

10.#&%(*)"-0%

#,072= &92 ,=12A2= 29=2 "A2E12 E=1 F2AB072=:2= &92 E=F2A52BB;9072 #><2=D2 9= 12A 3,BG9=92A2=12= *2;D 12B !EA>?,8$,A: !A;2/=9B8%2B>AD@ $EA2A "A29G29DB?,6 /29< $,A:/2BE07 â&#x20AC;&#x2122;A,E<7,3D2 (/2A=,07DE=52= !=DB?,==2=12 *2;;=2BB . &?, Â?=52/>D2 ",BG9=92A2=12 Â?/2=1F2A,=BD,;DE=52= Â?E3A252=12 !F2=DB8 E=1 â&#x20AC;&#x2122;) $A>1E:D9>=2= +,7;A29072 :E;9=,A9B072 Â?=52/>D2 &?2:D,:E;-A2B "9;<2A;2/=9B 9< 4 Â?/2=1:9=> <9D ,:DE2;;2< $A>5A,<< E@F@<

#â&#x20AC;&#x2122;"

&â&#x20AC;&#x2122;)"$%"!

â&#x20AC;&#x2122;8.+2*259+9 +?â&#x20AC;&#x2122;/2+4 !8+0 >(/2)â&#x20AC;&#x2122;8+9 "=</â&#x20AC;&#x2122;)+4 $+/83â&#x20AC;&#x2122;20.+ %=<?=4. &)+8<8â&#x20AC;&#x2122;.)â&#x20AC;&#x2122;8

#+<?< +90.4 â&#x20AC;&#x2122;=9>(/2+4 =4* â&#x20AC;&#x2122;=-â&#x20AC;&#x2122;*+4, >>>7+=856â&#x20AC;&#x2122;6â&#x20AC;&#x2122;817*+:+35<0549 890210

889466

FOTO I BB

!"

& !0/.0) 54,$%)0$%*1$+) & #)1/524- 50( .)%24$,/2â&#x20AC;&#x2122;,546 (51â&#x20AC;&#x2122;, !0/.0)-")+.241.)150+

20121202_BB-ETT_ 14


AUTOMARKT I 15

BOULEVARD BADEN I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

I Ihr zuständiger Redakteur

AUTOTELEGRAMM

Michael Müller

Österreich hat für 2013 die Mautgebühren auf ihren Autobahnen erhöht. So kostet die Pkw-Jahresvignette künftig 80,60 Euro (+ 2,80 Euro), für zwei Monate 24,20 Euro (+ 80 Cent) und das „10-Tages-Pickerl“ 8,30 Euro (+ 30 Cent). Keine Preiserhöhungen haben die Autofahrer dagegen in der Schweiz und in Slowenien zu erwarten.

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 17 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 20 E-Mail: mmueller@roeser-presse.de

787920

I Autotest der Woche – Skoda Citigo

AUTOSPLITTER

Weit mehr als nur ein Stadtfloh

Advanced-Awards und Fünf-Sterne-Wertungen für Ford. Ford hat von der Euro NCAP-Organisation die Rekordzahl von insgesamt sechs sogenannten „Advanced Awards“ für herausragende technologische Innovationen erhalten. Im vergangenen Jahr gab es bereits vier Awards für Fahrer-Assistenzsysteme im neuen Ford Focus: das Active City Stop-System und der Fahrspurhalte-Assistent sowie der Müdigkeitswarner und das Auffahrwarnsystem Forward Alert, das im Focus in Verbindung mit der adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage angeboten wird. Nun kamen für das programmierbare Schlüsselsystem Ford MyKey (Europadebüt im neuen Ford Fiesta) und für das sprachgesteuerte Konnektivitätssystem Ford SYNC mit Notruf-Assistent (Europadebüt im neuen Ford BMAX) zwei weitere Auszeichnungen hinzu. Außerdem erhielten der neue Kuga und der neue Fiesta beim Euro NCAPCrashtest mit fünf Sternen die jeweils bestmögliche Bewertung.

FOTO I UNITEDPICTURES/AUTO-REPORTER

Opel Mokka überzeugt EuroNCAP-Tester. Der neue Opel Mokka hat von der Verbraucherorganisation EuroNCAP die Maximalwertung von fünf Sternen erhalten und folgt damit Ampera, Astra, Corsa, Insignia, Meriva und Zafira Tourer. Rechnet man die Ergebnisse in den vier Einzelkategorien Insassenschutz, Kindersicherheit, Fußgängerschutz und Assistenzsysteme zusammen,

&@O .O2WE BPT WFP8O FTOB84N

so belegt der Mokka den Spitzenrang unter den getesteten Wettbewerbern. Fünf Sterne und vier Innovationspreise für neuen Golf. Auch der neue Golf musste sich bei der europäischen Verbraucherschutzorganisation EuroNCAP beweisen und wurde mit der Bestnote von fünf Sternen bewertet. Darüber hinaus wurde er mit den begehrten „EuroNCAP Advanced Awards“ für Innovationen im Bereich der integralen Sicherheit ausgezeichnet. Neben Lane Assist und Front Assist überzeugten besonders der proaktive Insassenschutz und die serienmäßige Multikollisionsbremse als „wegweisende Sicherheitsinnovationen“. GT-Version des Kia pro_cee’d kommt 2013. Mit dem Auftritt des dreitürigen pro_cee’d auf dem Pariser Automobilsalon vor zwei Monaten hatte der koreanische Automobilbauer Kia seine Kompakt-Familie komplettiert. Jetzt veröffentlicht er eine erste Skizze der GT-Variante seines pro_cee’d. Die neue, leistungsstarke Variante des kompakten Dreitürers soll Dynamik und Fahrspaß bescheren und zugleich die sportliche Ausrichtung der Marke betonen. Ab Frühjahr 2013 wird die zweite Modellgeneration des Kia pro_cee’d europaweit eingeführt, der Start der GT-Version ist für die zweite Jahreshälfte 2013 vorgesehen.

3F<ScFB )6DS< <J;HLU< 3LSU[<HH^JBUGS6?[R -^S ;<I /S<FU D67<J aFS &S<Jc<J B<U<[c[R

!0D %*OO ?CL /N

"F< ’LJ;6 3B3) /C $&2<, !+3@397;

Jüngstes Beispiel, wie kompakte Abmessungen raffiniert mit großzügigem Raumangebot kombinierbar sind, ist der Skoda Citigo mit einer Gesamtlänge von 3,56 Metern. Weiterstadt (bb). Die Kleinstwagen von heute sind längst nicht mehr die Sardinen-Büchsen von einst, bei denen man schon beim Einstieg teilweise akrobatische Verrenkungen absolvieren musste. Dank ausgeklügelter InnenraumKonzepte bieten sie trotz sehr kompakter Abmessungen ein überraschend großzügiges Raumangebot und dank verbauter fortschrittlicher Technik Fahrkomfort und -leistungen, die vor nicht allzu langer Zeit erst ab der GolfKlasse anzutreffen waren. Jüngstes Bespiel ist der Skoda Citigo, der mit einer Gesamtlänge von 3,56 Metern und dem langen Radstand von 2,42 Metern ein vollwertiger Viersitzer ist. Natürlich bemerkt man bei den allerdings sehr akkurat verarbei-

teten Kunststoff-Materialien, die auch haptisch etwas zu wünschen übrig lassen, den Sparzwang. Doch ist die Funktionalität in jedem Detail gegeben. Die Instrumente hat der Fahrer gut im Blick, die Knöpfe und Schalter, wenngleich manchmal auch zu klein ausgefallen, sind ergonomisch richtig platziert, und die Bedienung erfolgt weitestgehend intuitiv. Fahrer und Beifahrer sitzen auf straffem, aber dennoch recht komfortablem Gestühl. Um die richtige Position zu finden, braucht der Fahrer das erste Mal allerdings etwas länger, da das Lenkrad nur in der Höhe verstellbar ist und die Lehneneinstellung eine zu grobe Rasterung aufweist. Selbst groß gewachsene Personen verfügen über Platz satt. Und selbst die beiden Fond-

Passagiere können sich nicht beklagen. Das Ladevolumen des leicht zu befüllenden Kofferraums beträgt 251 Liter. Wird mehr Raum benötigt, ist die Rückenlehne schnell umgeklappt und es stehen bis zu 951 Liter Volumen zur Verfügung. Für den Vorschub im Testwagen sorgte das Einliter-DreizylinderTriebwerk mit 55 kW/75 PS. Der Benziner ist natürlich kein Ausbund in puncto Kraftentfaltung, sodass speziell auf Landstraßen für ein zügiges Fortkommen schon kräftiges Schalten erforderlich ist. Da das manuelle Fünfganggetriebe mit seinen kurzen Wegen gut abgestuft ist und präzise arbeitet, artet dies aber nicht in Arbeit aus. Die eigentliche Domäne des Citigo ist dennoch die Stadt, wo sein Drehmoment locker ausreicht, um sich flott und agil zu

bewegen. Bei einem Wendekreis von 9,8 Metern verliert zudem auch das engste Parkhaus seine Schrecken und der Fahrer findet so manche Parklücke, die anderen verschlossen bleibt.

EBT 9>EJ0<:>E0; *H4BDBT3TPJ2C8T:VL 6 &-9G4 ,-GKN?7HH4GP;04MD 6 &-9G4 (@/;=;K.KHH4GP;04MD L F M &-9G4 ?H09=NHH7-G-?K;4MD

3, #97+& 3B3) /C $&2<, !+3@397 =,<3,76’130 63@*

#8<*<O80DM<4E+08E@80: 8<9:C 3@:ME (*90J!

SKODA CITIGO 1.0 AMBITION Motor: 3-Zylinder Benziner Hubraum: 999 ccm Leistung: 55 kW/75 PS Leergewicht: 929 kg Zuladung: 361 kg 0-100 km/h: 13,2 s Höchstgeschwindigkeit: 172 km/h Verbrauch: 4,7 L/100 km kombiniert Co2-Emmision: 108 g/km kombiniert Grundpreis Euro: 12.730

IVNG\\6\\  \6\\  IVNG\\6\\  =9 UNQQ\6\\  GNIU\6\\  I\NVGU6\\ 

/0, =JDWP ,2C8T VL #BF2F[B8OWF>PJO8BP )2W;[8BT K*HF2T8L F[2@DWF> +8TTH72OD8@8FP48TO2> $8P2ET48TO2>

!;;8CTBY8O ’2@O8P[BFP KML -HDD[BFP6 JN2N >84WF78F ;XO 7B8 >8P2ET8 )2W;[8BT 82O48BTWF>P>84X@O8F )’!/%, !/# *$- &!%+ -5@DWPPO2T8

U6GGM U6GVM \6\\  (("00  <NR=\6\\ 

&D*1JEJ>11N0D+D*M,6 8< :H?PP 9;- 8<<0D>DJE G.GF *M50D>DJE 3.GF 9>;+8<80DJ 2.KC ’L 7";8EE8>< 8< 4H9;- ?LK A::0 )0DJ0 40;0EE0< <*,6 ?===H=3H"$BC

M@E5LHHE+<F8D[I<[6HH?<HB<J: %SLJ[E: *LN?E ^J; 0<F[<J6FS76BU: <H<G[SLJFU8D<I 0[67FHFE UF<S^JBUNSLBS6II O30€P: ,^H[FFJ?LSI6[FE LJU;FUNH6b FE,(": €^[L 0[LN O0[6S[Y0[LNE %^JG[FLJP OFJ 3<S7FJ;^JB IF[ 08D6H[B<[SF<E 7<P ^J; #!. €UUFU[T: 0F[cGLJc<N[ ,6BF8 0<6[U: 16B?6DSHF8D[ FJ +#"E1<8DJFG: ^R‘RIR #SH<7<J 0F< ;F< ’LJ;6 !F‘F8 Ad )6DS< #;F[FLJ 7<F <FJ<S /SL7<?6DS[ ^J; <S?6DS<J 0F< I<DS 7<F ^JUR 23/ /S<FU‘LS[<FH %FJ6JcF<S^JBUNS<FU +6^?c<F[ O,LJ6[<P €Jc6DH^JB -<[[L;6SH<D<JU7<[S6B

MAR@dd:dd $ KMd:dd $ M\R@Kd:dd $ A= ARX=]:dd $ =RKd=:d\ $

&<U6I[7<[S6B #??<G[F‘<S )6DS<UcFJU OQP 0LHHcFJU: NR6R B<7^J;<J ?_S ;F< B<U6I[< +6^?c<F[ <6S7<F[^JBUB<7_DS<J +)"2’/ !"2$ -&0 ("’.

KRdW]:d\ $ d:KdQ d:KdQ d:dd $ ,%*#33

%<&.@=@9..B,<(<&A)2 37 5>:CC 46* FJJ<SLS[U =:W>@:MV 6^C<SLS[U @:]>\:WV GLI7FJF<S[ X:A>A:]V !. ] E#IFUUFLJ FJ BYGI9 M@d>MMdR O€HH< 4<S[< B<I<UU<J J68D MKKKYKAY#&P

%9E +E-L> ;FI L?F3E ?IE;3/D !1F

(:) /N

Kooperation mit Dongfeng Brühl (bb). Um auch vom weltweit größten Automarkt China zu profitieren, will der französische Autobauer Renault mit dem zweitgrößten chinesischen Hersteller Dongfeng Motor ein Gemeinschaftsunternehmen aufbauen, berichtet das „Handelsblatt“ mit Bezug auf chinesische Medien. Die Investitionssumme beider Unternehmen beträgt rund 800 Millionen Euro. Das Werk soll in Wuhan in der Provinz Hubei beheimatet sein.

>;I <AGM1?=AG1> (@/;=;I.IFB-<3I4JC 6 &,8E3 +,EHK>7FF3EM:/3IB 6 &,8E3 ’?.:<:H-HFF3EM:/3IB I D J &,8E3 „>F/8<KFF7,E,>H:3IB

& !’)#&( !"$% ,;G QO

# @ERRR/3

$

::411=’)

#

$("’ !+(%’"#(*&

# B@E@@R/3

&F+4MGMA44P1F,F+O-9 ;? =KBRR <>. ;??1FAFMG BB/B:2/RH +O81FAFMG J/@:5/JH <A>,;?;1FM 2/6:J/5E ’N :">;GG;A? ;? 7K<>. B@5:BIB C„==1 *1FM1 71>1GG1? ?+-9 B@@@K@6K"$DE

!8P G8Y8 +B. CQW 705 "P [8P3CG78W 7C8 #E8]C3CECW1W 8CG8Q ,-. FCW 78P #0AP7^G0FCD YG7 78F &IF;IPW 8CG8P ’CFIYQCG8O !C8 G8Y86 8;<_C8GW8P8 (IWIP8G?8G8P0WCIG6 0Y; /YGQ4A 8PQWF0EQ #PIGWB I78P ‚EEP070GWPC83 QI\C8 78P ?PJ@W8 $8L14DP0YF Q8CG8P &E0QQ8 38?8CQB W8PG %8P_ YG7 .8PQW0G76 \1AP8G7 70Q YF;0G?P8C4A8 ‚QQCQW8G_L0D8W ;ZP 8CG G8Y8Q $8;ZAE 78P ,C4A8PA8CW QIP?WO !5"*9692**<(5$5";%+ ,0 .73== -/& CGG8PIPWQ K‘6K:T6=R 0Y@8PIPWQ T6=:=6KR DIF3CGC8PW S6S:=6TO )XB"FCQQCIG CG ?UDF5 K9‘:K>HO M‚EE8 /8PW8 ?8F8QQ8G G04A KHHHUH>U"$N

Viel Geld für die Infrastruktur

830371

Region (bb). Für Deutschlands Verkehrswege werden 2013 rund 10,7 Milliarden Euro an Investitionsmitteln zur Verfügung stehen. Die Summe enthält auch die zusätzlichen 750 Millionen Euro, für die sich Bundesminister Peter Ramsauer im Rahmen der Haushaltsverhandlungen eingesetzt hatte: „Mit der zusätzlichen dreiviertel Milliarde Euro packen wir den Nachholbedarf an und verbessern Straßen, Schienen und Wasserwege.“

@B (E3:FM?EH3:< 4LE 1,F ’?13<< )9* "N3/KH:M3 5P &,8E3 "1:H:?> := *3E7<3:/8 OKE K>M3E.:>1<:/83> (E3:F3=A438<K>7 :>;<KF:M3 6A<KF (,;3H 13E %?>1, !3KHF/8<,>1 $=.% 4LE 3:> M3E7<3:/8.,E ,KF73FH,HH3H3F #,8EO3K7C JB „>73.?H 7L<H:7 4LE 13> )9* JCP ?=4?EH 5P &,8E3 "1:H:?>C JC ’?.:<:H-H0 +,EHK>7 K>1 $,E,>H:3 73=C 13> %?>1, 6A<KF ’?.:<H-HFA,;3H.31:>7K>73>0 ;@FI3?5E3; /3; /F09=LFF 3;?3E 6B=LF %?<=LF;N +-E;5 ";?-?P;3EL?7 23E $@?2- -?< #>/$1 $-?-L3E ’-?2FIE-83 KKK:KK61 GQJA6 "E-?<5LEI -> (-;?D ?23E3?5-==F 5-==3? &@FI3? ;D$DND AQQ1: ! ;?<=D (O*ID 5ME 2-F )-<3I -?D ,3;I3E3 %?5@E>-I;@?3? 3E9-=I3? *;3 /3; L?F3E3> "-09B3EF@?-=D 889835

20121202_BB-ETT_ 15


16 I GESCHÄFTSWELT

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang

Abacus: Lernen ohne Stress

Für Liebhaber feinster Genüsse

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Abacus hat sich auf Einzelnachhilfe spezialisiert, weil eine rasche Beendigung der Nachhilfe wünschenswert ist. Nachhilfe sollte nicht zur Dauereinrichtung werden. Mit Einzelnachhilfe kann man flexibler auf die unterschiedlichen Probleme der Schüler eingehen. Der Nachhilfeunterricht findet beim Schüler zu Hause statt, weil – wie im Sport – ein Heimspiel in der Regel Erfolg versprechender ist als ein Auswärtsspiel. Der direkte Kontakt zwischen Nachhilfelehrer und Eltern

KURZ & BÜNDIG

ist ein weiterer wichtiger Faktor. Bei Abacus wird der Nachhilfelehrer passend zum Kind ausgewählt. Die persönliche „Chemie“ zwischen Nachhilfelehrer und Kind trägt wesentlich zum Lernerfolg bei. Jedes Kind wird individuell gefördert. Aus diesem Grund findet „vor dem Nachhilfeunterricht ein ausführliches Beratungsgespräch zu Hause, zusammen mit dem Kind statt“, so Susanne Köhler, Institutsleiterin in Karlsruhe und Landkreis Süd. Mehr Informationen unter Telefon 0721 329 50 84.

Echtes Retro-Feeling

Alles aus Schokolade: Goldener Engel, mintfarbene Tannenbäume oder Weihnachtsmänner lassen das Herz des vorweihnachtlichen Genießers höher schlagen. zartschmelzende Weihnachtstafeln aus Österreich. Für Feinschmecker aus Nah und Fern gibt es handgerollte, kleine „Sünden“ aus Belgien in verführerischen Geschmacksrichtungen: Trüffel. „Unsere Trüffeldame aus Seneffe bei Brüssel hat dieses Jahr einen unglaublich leckeren Spekulatiustrüffel kreiert“, so Inhaber Patrick Linke. Sein Kompagnon Felix Weise fügt hinzu: „Nur soll-

te man unsere eigene Weihnachtstafel mit entsprechenden Gewürzen nicht vergessen.“ Von Weihnachtstees, über den besten Kaffee der Welt „Blue Mountain“ bis hin zu Trinkschokoladen in über 100 Sorten: Eine Reise um die Schokoladenwelt beginnt direkt in Weingarten bei „La Casetta del Caffé“ oder im Internet unter www.kaffee-schokolade.de.

FOTO I BB

Werbedienstleistungen für die Region Karlsruhe (bb). Nach dem Motto „Ihre Werbeagentur aus der Region – für die Region!“ bietet der AKSU Medien-Service seit kurzem kleinen und mittelständischen Unternehmen, Vereinen, Gastronomiebetrieben, gemeinnützigen Institutionen und auch Privatpersonen Beratung, Unterstützung und vielseitige Hilfe in den Bereichen Marketing und Werbung an. Das Dienstleistungsportfolio des AKSU Medien-Service beinhaltet die Herstellung einfacher Visitenkarten,

Flyer oder Broschüren, geht aber weit darüber hinaus bis hin zu Konzeption und Erstellung hochwertiger Kataloge, aufwendiger Fahrzeugbeschriftungen und den Gesamtpaketen von Corporate Identity und Corporate Design Aufträgen. Einen hohen Stellenwert im Angebot nimmt auch die Erstellung und Pflege von Webseiten ein. Ein unverbindlicher Beratungstermin kann unter 07242 933 10 95 oder per E-Mail an info@aksuonline.de vereinbart werden.

FOTO I BB

Weingarten (bb). Im kleinen Kaffee- und Schokoladengeschäft „La Casetta del Caffé“ in der Bahnhofstraße 5 in Weingarten, finden sich, neben einer großen Kaffee- und Schokoladenauswahl, zur Weihnachtszeit köstlichste Kleinigkeiten aus aller Welt: Marzipankartoffeln – die „neue Ernte“ – aus Berlin, Weihnachtsmandeln, Schokoladenplätzchen, Nougatstangen oder

Karlsruhe (bb). Darf es ein bisschen Nostalgie sein? Der Boom nach Retro-Motorrollern hat in den letzten Jahren nicht nur die Generation 50 Plus erfasst, sondern auch die Generation der Enkel. Ob als flotter City-Flitzer oder romantischer Fahrspaß am Wochenende, ein Roller ist weit mehr als eine benzinsparende Alternative zum Auto, denn Roller-Fahren ist Kult. Das zeigte auch die enorme Resonanz auf die in Deutschland einmalige Glücksaktion „Wunschlos in Karlsruhe“ in diesem Monat. Gesponsert vom Karlsruher Wunschlos-Partner Steuerbüro

Hansjörg Reiter GmbH, wurde für den Gewinnmonat November ein Elektroroller Benda ERoyal in Power-Orange, im Wert von über 1 000 Euro verlost. Über 250 000 Wunsch-Lose wurden in diesem Aktionsmonat durch die Wunschlos-Partner aus dem Karlsruher Einzelhandel, der Gastronomie, der Dienstleister sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen an ihre Kunden verteilt. Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.wunschlos-in-karlsruhe. de.

Wunschlos-Hauptgewinn im November: Unter juristischer Aufsicht fand die zwölfte Wunschlos-Ziehung am Donnerstag, 29. November, statt. Neben dem kultigen Hauptgewinn wurden weitere 119 attraktive Preise im Gesamtwert von über 5 000 Euro gezogen. Die Gewinne der WunschlosNovember-Ziehung können unter Vorlage des jeweiligen Wunsch-Loses an der Gewinnstelle abgeholt werden.Einen Gesamtüberblick über alle gezogenen Losnummern gibt es unter www.wunschlos-in-karlsruhe.de. Die Glücksnummern der November-Ziehung können auch im StadtmarketingWunschlos-Schaufenster im Eingangsbereich der Kaiserstraße 142-144 nachgelesen werden. Die folgenden Losnummern haben gewonnen: 0052229 – 0062485 – 0075752 – 0104012 – 0109380 – 0111380 0242701 – 0473943 – 0478776 – 0495289 – 0497294 – 0505825 0539455 – 0540108 – 0543112 –0543144 – 0576190 – 0577158 0578375 – 0660290 – 0672996 – 0678995 – 0680493 – 0699474 0820689 – 0825589 – 0827748 – 0830453 – 0831353 – 1155695 1157729 – 1176549 – 1178556 – 1204687 – 1220303 – 1220489 1223308 – 1224489 – 1230842 – 1231878 – 1232468 – 1234834 1234922 – 1450633 – 1451622 – 1453635 – 2007947 – 2008985 2013832 – 2013896 – 2016413 – 2016473 – 2017422 – 2051523 2054763 – 2070328 – 2071330 – 2072329 – 2128845 – 2134039 2138791 – 2138845 – 2345474 – 2348400 – 2358626 – 2400590 2408852 – 2411336 – 2417206 – 2420629 – 2450459 – 2454376 2457389 – 2463407 – 2468698 – 2479923 – 2480433 – 2482493 2483445 – 2488461 – 2490557 – 2491291 – 2491501 – 2538409 2538472 – 2546424 – 2549424 – 2620670 – 2639263 – 2639267 2639387 – 2658525 – 2659507 – 2671899 – 2691168 – 2693142 2694195 – 2694199 – 2694200 – 2708376 – 2711397 – 2713378 2714392 – 2726614 – 2744865 – 2829799 – 2841401 – 2843401 2843402 – 2848726 – 2849757 – 3043388 – 3052765 – 3055514 3060848 – 3092856 – 6089111 – 6100578 – 6100689 – 6105526 IHK-Bildungszentrum Karlsruhe. Das neue Jahresprogramm des IHK-Bildungszentrums Karlsruhe kann ab sofort kostenfrei angefordert werden. Der umfangreiche Bildungskatalog enthält wieder über 150 Prüfungs- und Zertifikatslehrgänge aus Industrie und Handel. Darunter zahlreiche neue, zeitaktuelle Kurse und jede Menge Informationen rund um die berufliche Fort- und Weiterbildung. Die richtige Lektüre für alle, die im kommenden Jahr ihre Fachkenntnisse ausweiten und den beruflichen Aufstieg starten wollen. Das Jahresprogramm 2013 zur beruflichen Weiterbildung am IHK-Bildungszentrum Karlsruhe sowie Termine zur kostenfreien Fortbildungsberatung gibt es unter Telefon 0721 17 42 22, per E-Mail info@ihk-biz.de oder www.ihk-biz.de. Lehrgänge weiterer Bildungsdienstleister gibt es unter www.wis.ihk.de. Neuer Leiter der Produktgruppe Fahrradreifen. Der 42-jährige Volker Bültmann hat zum ersten Dezember die Leitung der Produktgruppe Fahrradreifen bei Michelin Deutschland, Österreich und Schweiz übernommen. Der diplomierte Sportwissenschaftler bringt eine langjährige Vertriebserfahrung aus der Sportbranche mit und tritt die Nachfolge von Andreas Müller an, der als Key Account Manager in die Produktlinie Pkw wechselt. Gleichzeitig treten ab sofort drei neue Sales-Promotoren für den Fahrrad-Einzelhandel in Deutschland ihren Dienst an: Michael Neupert, langjähriger Michelin Mitarbeiter, Agathe Drobczyk, neu im Unternehmen, und der ebenfalls neu hinzugekommene Roland Golderer.

$?IM:MPM 4QH (AT:+=>+?+73>3?M

<>&&>31(/ &5+;2: $6C1&3-&(/4&5&.+;=15 EO9;,8H:73 €PI.:=2P?7F +P/8 3MH:3.IR:HML:? :> (AT:+=R3I3? "5-60 ’+5* &4 8@:8@:@D8@ A4 8,)?D %/; ’HM0 %A=D:?7 :=2P?7IT3?MHP>1 %+H=IMHG CC5 JKCNJ %€ E!:?7+?7 €=.M+=IMHG OF NG ’# (M+HM0 C@G €DH:= OUCN *3:M0 C69M,7:7 "HG CK9OO )8H P?2 (+G @9C5 )8H .3HP4I.37=3:M3?2

"A? EUJ OCF @N ON 5 9U "+S EUJ OCF @N ON 5 9NN RRRG<A=D:?79.:=2P?7G23 <+H=IHP83-<A=D:?79.:=2P?7G23 891202

%% " &

(

%%

!

’ #



)

$

-B: NR6@:G7 #M:8 <G8:PK *5 #MBN:RM7 $3MPG:M I8:M 0:EEG:NNA :GP:M7 #M:8 @BE;P T:BP:MK 03@E:G -B: C:PUP

!! !!4

783337

4J7QV "., JK(BGK7 V7HH "., C:8: T:BP:M: (BGK 2RN 8:F 8:RPN6@:G #:NPG:PUK €RN 8:F (I5BE;RGDG:PU ??;K 25T:B6@:G8: +M:BN:K

!KC,7+;9,: <9H /0< *C;? "330:H2 )90; 9< K60- +9HKCB ’6DIE,4(/IEN6EE.;E,4(/I96,4.E "O:;(E6K: &=P6(9N6EE.;E,4(/I96,4.E "O:;(E6K:  

6; J57)4D62.D K/+(K/=D: 6; G57)4D62.D K/+(K/=D: @;(,4 #9(EE. FA

%C*M9D9=H06C90CH0 KD+9;/K=6 NK<FC DH**H;9,7 *=0C:A "CN9070CF9= !(,4E,4K9. /LD &=P6(9?)-(2=268 .DK/E8=99.2 /LD %D(8I68(;I6;;.; K;- %D(8I68(;I.; #=3?*+0=/- !90=DH*6. @@A@JAJO@J. @1AIO (7C *C;? &,7<9/ &,7K;0 $*C;DCK70 C %D6M(I. &,4K9. /LD ’6DIE,4(/I K;- &=P6(9.E $46=EID(3. 0 C FG>1< #(D9EDK4. ,EE58(D9EDK4.*6;I.D;(I6=;(9.D5+K;-B-.

LLLA,*C;?8D,7<9/8D,7K;0A/0 ’0;A OEJ@ >J@I458O 891031

890923

OPH9; ’1MBNMV>8?)W>B3VM=6 *8VM8VS8M ,SML < @D:FL*(;U;231V>1VN?1=L786 -8BL5 [O UHQ; EO HO?[6 #1Y5 ?HT 891033

20121202_BB-ETT_ 16


KLEINANZEIGEN I 17

BOULEVARD BADEN I 2. Dezember 2012 I Nr. 49, 15. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

ANKAUF

VERKAUF

VERKAUF

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

ALLES FĂ&#x153;RS KIND

HONDA

liegend, ca. 160 cm, guter Zustand aus gepflegtem NR-Haushalt, NP 900.Preis auf VHB. Tel. 0160/8410608 891084

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

jeder Art! Reparaturen, TĂźren, Glas, MĂśbel auf MaĂ&#x;, Treppensanierungen, Holzterrassen. Der mobile Schreinermeister, G. Meyer, 76356 Weingarten Handy 0176/20840677

>>>6$)/+1*+&48;&2;6*+

)??0:- %H:K0:- !<9*6 )?@- G=I=9,

>>>6 *+23+;&220"&4*+26*+

890882

KUNST/ANTIQUIT��&#x201E;TEN

0@G+50 *6EE0 69 (<?)G@ ):908.0:2

%+2+,54 ? 9< .<0-- 99 *+23+;&220$+7=1)+ !3(" â&#x20AC;&#x2122; 56 #! "0J0?*0?6:4 F; * > ABF1A &506:@E0EE0:

Gabriele 25, FunktionstĂźchtig, Preis VHB, Tel. 0721/5688148 oder Tel. 0163/9278958

   

PKW, LKW BUSSE, TRAKTOREN, WOHNMOBILE, STAPLER, auch mit Motor- und Unfallschaden. Zustand egal! Zahle gut u. Bar, auch am Sonntag. Anruf lohnt sich! T. 07233/942748; Mobil: T. 0170/5285292 (Gewerblich)

StĂźhle, Glasscheiben, Treppen u. mehr! Tel. 0176/20840677

BEKANNTSCHAFTEN weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

847852

TV/HIFI Zahle 50.- bis 150.- !!! Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230

Bauer T600, Bauer 5715 XL, Erno PE 902 NF, Sony CCD/V600E, Scharp VL/C73, Eumig T8, Grundig 85, Noris V26, fĂźr VHB 100.-, Tel. 07243/67354 890722

VERMIETUNG

in Hagsfeld ein Häuschen mit Garten zur Miete und später evtl. zum Kauf. Tel. 0721/9685776. 827819

bis 480.- WM, ca. 50 qm, dringend gesucht von junger Frau in gesicherten Einkommensverhältnissen. Bitte melden unter Tel. 0160/8416025. 890953

850642

841509

Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640

sucht mollige Frau, auch alleinerziehende Mutter! Hobbys: kochen, tanzen, schwimmen, FuĂ&#x;ball, spazieren. Tiere und Kinder sind kein Hindernis. Bitte nur ernstgemeinte Anrufe! Tel. 0176/49696719 od. Tel. 0721/1458661

812759

SONSTIGES

KFZ-ZUBEHĂ&#x2013;R

    

             Â?Â?Â? Â?  Â?     Â? ­ Â&#x20AC; Â&#x201A;   Â?  

889237

MIETGESUCHE

886642

890880

849680

in Gaggenau von Privat gĂźnstig zu verkaufen: Laden, vermietet, 138 qm, gute Kapitalanlage! Tel. 0160/8410608

855697

ANKAUF

mit Beleg, NP 199.-, Preis VHB, Tel. 0721/5688148 oder Tel. 0163/9278958

GEWERBLICHE OBJEKTE

832925

Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de 850546

â&#x20AC;&#x2122;)40@)7EG0880? $G?@ 3H? #5? 8E4<8.,

Urlauber, Geschäftsreisende etc. v. Anbieter ges. Tel. 0391/55721400 890098

SONSTIGES

828149

Nationalballett Moskau am 27.1.13, 20 Uhr im Konzerthaus. 4 Tickets PK 1 fĂźr 40.-/St. (statt 51.-). Tel. 0177/6897911 890827

Finden Sie die Liebe fĂźrs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

Neu und ungebraucht fĂźr 50.Tel. 07249/913664 853035

Tel. 0721/854287 od. 0170/2451908 kirch-entruempelungen@web.de Angebot und Beratung kostenlos

MOTORRĂ&#x201E;DER/MOPEDS

882251

EDV/INTERNET

vor 1985 zum Herrichten! Tel. 0178/6874104

PC infiziert? Kein SpaĂ&#x; mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe fĂźr Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? PrĂźfung ab â&#x201A;Ź 20.-, Installation ab â&#x201A;Ź 35.-, SeriĂśs, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

859233

Baden

WOHNMOBILE/-WAGEN Tel. 0800/1860000 (gebĂźhrenfrei), FA 856810

ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. fĂźr Mi./Fr., verschiedene Bezirke in: SĂźdweststadt, Nordweststadt, GrĂźnwinkel, Weststadt und Berghausen. Zeitschriftenvertrieb: Fa. BĂźrgel, T. 0721/578311, www.zusteller-online.de

GĂźnther DĂźrr GmbH Tel. O721/9640713 www.duerr-ka.de 877420

875373

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden! 850647

819195

Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

BAU/HANDWERK

890544

Malerarbeiten, Fliesenverlegung+Plattenverlegung, Estricharbeiten u. Balkonsanierung, Laminatverlegung u. sämtliche Reparaturarbeiten im Innen- u. AuĂ&#x;enbereich. Tel. 0721/3842207 od. Tel. 0152/34182445

mit einer schĂśnen Aroma-Ă&#x2013;l-Massage oder einer meditativen kraftspendenden Reiki-Massage in der Gesundheitspraxis FĂźhl-Dich. www.fuehl-dich.de. Termin unter: Tel. 07246/9445883, Mobil: 0172/7277134 Mo.-Mi., von 17-21 Uhr, Fr. 14 bis 19 Uhr

SAMMLERBĂ&#x2013;RSE BĂźcher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745

Zuverlässig- schnell- gßnstig! Auch Garagendächer u. Dachfenster, T. 0175/2408914

KONTAKTE

842597

sucht lieben Mann, fßr zärtliche Stunden. Info unter Tel. 0151/53304294

Baden

Mit Namens-Gravur, Tel. 0761/54821

890875

Tel. 0176/51517391

Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971 840664

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de 794605

890718

und WE und junge, nette Sie mit PKW gesucht. Tel. 0160-95664621 880198

890717

finden Sie unter: www.Dating123.de 861354

Restaurationen von Porzellan, Majolika, Porzellanpuppen! Fachbetrieb fĂźr Restaurationen, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen. hannelore.schalk@gmx.de T. 07243/39635 od. 07243/217504

UNTERRICHT

752524

890714

714071

MAN LESER. MIT INFORMATION BEHĂ&#x201E;LT MAN SIE.

Grundreinigung und EntrĂźmpelungen aller Art. Firma Heinz. Tel. 0160/97524304

Mann fĂźr ab und zu. Bin privat ohne fin. Int. Pv 0175-5804856

MIT SCHLAGZEILEN EROBERT

847248

881464

845750

Arbeit: Tel. 0160/5461799 Teilzeit bevorzugt. 884103

884362

890545

890721

STELLENGESUCHE

845904

881019

529120

(selbstständig von zu Hause)

827331

EntrĂźmpelungen aller Art, von klein bis extrem, verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012 www.rohrer-aufloesungen.de

Kopf- und FuĂ&#x;teil verstellbar, an Selbstabholer. Tel. 0721/787660.

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

Entrßmpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864 od. Tel. 0172/7236983

GESUNDHEIT

Ohne Dreck wird Ihre Wanne wieder glatt & glänzend. Emaille- & Acrylreparaturen. Tel. 0721/955190-14, www.badtechnik-Karlsruhe.de

ZU VERSCHENKEN

825423

740034

829241

878332

Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de

880029

850459

FREIZEIT/SPORT/HOBBY

Gold - Schmuck, Zahngold, Mßnzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi DÜrr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

STELLENANGEBOTE

877903

691117

891216

797373

821748

           

887814

STELLENMARKT

IMMOBILIEN-VERKAUF Maurer-, Beton-, Estrich-, GerĂźstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren mĂśglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128

NORTHCLIFFE

in Mathe, Tel. 0176/51264478 799665

853900

TIERMARKT Reinrassige Perserkatzen gegen SchutzgebĂźhr abzugeben. Tel. 0176/83030936. 891238

891248

891247

891246

891250

891249

891251

Sie mĂśchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS      

 

   

       

  

  

  

   

  

     Â  Â?Â? Â?Â?

  Â&#x20AC;  ­Â&#x201A; Â&#x192;­Â?

    

       

   �  ­

   Â&#x192;   Â? Â&#x201E;



Â? Â?



     Â   



 

 

   



  

 



  

,78.L9.<<5 (%) #/) ,0(, &.C<DCL95GEFK6E *95;>DI5II5>:#?C1995;= ";><.DD .0 @6 ,9C : -?CAC?8C.== .0 @6BJO ,9C : %.LAIAC?8C.== KOBOO ,9C â&#x20AC;&#x2122;*.#*&!-$" !?45M:!<L0 Â&#x20AC;195C>3 !?45M:â&#x20AC;&#x2122;?L>85 *.DI.II3 L<<4?8 $N= &.C<DCL953 â&#x20AC;&#x2122;F &.C<DCL953 )C?:#;89I:+9?A &.C<DCL953 #545C0/19<5 *95;>DI5II5> (54;5>A.CI>5C2 ! 808919

877068

879627

891072

20121202_BB-ETT_ 17


889956

890763

*0./#-(1!%#+6 2#-(0$

672(6 #4/54<,’- 0.’/.0*’0 !##4/#0&5:43 6) ¶ "’/3% >6 ;28)771)(

!)

!:4#+’0$#,0-#/:’5:’//’ ’4=’*,5:4#+’3

891007

890876

843800

20121202_BB-ETT_ 18


Boulevard Baden, Ausgabe Ettlingen, 02.12.2012