Page 1

101/ &+- #.%%&& $ % +. 2 "+1 1 !5 %/14 %&

)+’

’ 6 & +, 20 +& ,4 ( & & +* & % +& & 1 24

$’,$

!/7 4*=*8 &) ?=3 *8;57*18 =4) 1>;*7314 $1+5+6>>B=; 9- < ?@CJ? "&=4>â&#x20AC;&#x2122;&)0#&6.+6>B+16â&#x20AC;&#x2122;&(/

0 85841

$*2( @ 9< @< 0 +9 -9 < GGG;â&#x20AC;&#x2122;+(3+=03&=4>â&#x20AC;&#x2122;&);)+

858120

859601

Âť www.boulevard-baden.de

SICHERHEIT GEHT VOR I SEITE 8

Âť Pflichtspiel-DebĂźt von KSC-Coach JĂśrn Andersen Âť Spieltag der Ersten und Zweiten FuĂ&#x;ballbundesliga Âť Heimspiel der BG Karlsruhe Âť KSC spielt im HarderCup gegen Mannheim und Kaiserslautern

Seit zehn Jahren bieten Karlsruher Verkehrsverbund und Polizei an Schulen in der Region ein Sicherheitstraining in Bus und Bahn an.

Âť AusfĂźhrliche Lokalberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

Âť www.boulevard-baden.de

T§'x b§|x£'t¥x

mXagehâ&#x20AC;&#x2DC; Yâ&#x20AC;°e gXcc\V[^hafg

â&#x20AC;&#x2122;29 ?):+0-5 =5, 9-:<)=92-9-5 09- ?-9<>633-5 $92-5<<-772+042< %69/.)3< =5, !647-<-5@8

!&//*$)6#1$)& "+1 .33&-5.01.0(&â&#x20AC;&#x2122; -<@< 2:< ,2- *-:<- (-2< :2+0 /-1 /-5 #6<<-5 25 09-5 ?-9<>633-5 &-772+0-5 @= ?-09-58 "2-*-9 >69:69/32+0 ?):+0-5 )3: <-=-9 @= 9-:<)=92-9-58 /0&$)&- *& ,*3 4-1â&#x20AC;&#x2122;

FOTO I MATTON IMAGES

finger nutzen den Schutz der Dunkelheit, um in den frĂźhen Abendstunden einzusteigen, wenn noch niemand zuhause ist. Haben sie sich damit aber geirrt, wird die Situation kompliziert. HĂśrt man verdächtige Geräusche in der eigenen Wohnung, ist Ruhe bewahren angesagt. â&#x20AC;&#x17E;Man sollte in jedem Fall auf sich aufmerksam machen, laut rufen oder auch das Licht anschaltenâ&#x20AC;&#x153;, rät der Experte. â&#x20AC;&#x17E;Es hilft nicht, sich die Bettdecke Ăźber den Kopf zu ziehen und abzuwarten.â&#x20AC;&#x153; Der Einbrecher soll die Chance erhalten, unerkannt zu flĂźchten â&#x20AC;&#x201C; und genau das mĂśchte er im Regelfall. Besser sei es zudem, sich einzuschlieĂ&#x;en oder falls gefahrlos mĂśglich, das Haus zu verRegion Karlsruhe (pas). Es war eilt, der kurz nach Mitternacht Wie verhält man sich Ăźber- stelle der Polizei Karlsruhe. lassen und sofort die Polizei zu die tragische Eskalation eines von verdächtigen Geräuschen haupt in einer solchen Situati- â&#x20AC;&#x17E;Aber grundsätzlich gilt: Jeder verständigen. Von einer direkEinbruchs, die einen 17-Jähri- geweckt worden war und zwei on richtig? â&#x20AC;&#x17E;Es gibt kein Pa- Einbrecher mĂśchte unerkannt ten Konfrontation mit dem gen im sĂźdpfälzischen Ransch- Einbrecher in seinem Haus tentrezept. Man muss sich da bleiben.â&#x20AC;&#x153; Daher steigt regelmä- Einbrecher rät Ott ab: â&#x20AC;&#x17E;Man bach am Montag das Leben ge- Ăźberrascht hatte. Hätte die Ent- auf seine Instinkte verlassenâ&#x20AC;&#x153;, Ă&#x;ig die Zahl der EinbrĂźche in sollte nicht den Helden spiekostet hat. Der Jugendliche war wicklung verhindert werden sagt Thomas Ott von der Kri- private Wohnungen, wenn die len!â&#x20AC;&#x153; seinem GroĂ&#x;vater zu Hilfe ge- kĂśnnen? minalpolizeilichen Beratungs- Tage kĂźrzer werden. Die LangFortsetzung auf Seite 2

Nicht den Helden spielen!

BOULEVARD BADEN FOTOS

Sie wollen Fotos von einem Turnier oder einer sportlichen Veranstaltung als Galerie auf www.boulevard-baden.de verĂśffentlichen? Schicken sie diese an: redaktion@boulevard-baden.de FOTOS ansehen unter www.boulevard-baden.de

KSC-Meldungen online Karlsruhe (mia). Ob Trainerentlassung, Neuverpflichtung von Trainer oder Spielern, Spielberichte oder andere Neuigkeiten vom Karlsruher SC â&#x20AC;&#x201C; das alles gibt es auf der Homepage von Boulevard Baden immer aktuell. Auf www.boulevard-baden.de kĂśnnen Sie nicht nur sofort nach Spielabpfiff nachlesen, wie der KSC gespielt hat, auch wenn es andere Neuigkeiten Ăźber den Karlsruher Sport Club gibt, informieren wir Sie online aktuell darĂźber und stellen KSC-Bildergalerien sowie Videos online. Âť www.boulevard-baden.de

fâ &#x201E;ÂŁwx§x§~tâ&#x20AC;&#x153;y {â &#x201E;v{â&#x20AC;šx§'|zx§ b§|xÂŁ''xÂĽÂĽ|v{x !?7 1C<73EM7C7C 01J7C KM1BB7C 1OK 57B 7KM1C5 7?C7K O:@2O:7JK 57J 01J7C 57J %CKEAQ7CS 57J -/+&, %B> OC5 "RGEJM -PJ@7J &$ ,3 &(0 40$+)5+04.* &(1 !/.&(06(0-"4)1 #("4)30"*3%

T§'x b§|xÂŁ'tÂĄx Z¢u[ĂŻ mxÂŁ'§â&#x20AC;&#x153;¢ yø§ gxÂĽÂĽ|v{~â&#x20AC;&#x153;£¤' *J?CMSKMJH ; I &1JAKJO=7 <7<7CP37J 1AM7B #%! " $732O57 -7A 3-2+ / .+ â&#x20AC;&#x2122;) -*1 , -7A 3-2+ / 1( 2) 3()::COC<KS7?M7C4 â&#x20AC;&#x2122;E 9 #+ D 9 F8 .=J I ,1 D 9FN .=J

844647

859449

Ihr FuĂ&#x;ballverein auf dem iPhone? Na klar! Jetzt die Boulevard Baden App im Apple App-Store downloaden und wissen was vor Ort passiert*. *Noch bevor andere Ihren Rechner hochgefahren haben und ohne AbonnementgebĂźhren.

859448

Nr. 47, 14. Jahrgang

FOTO I PASCAL SCHĂ&#x153;TT

Max Giesinger aus Karlsruhe wird am 25. November bei der Fernsehsendung â&#x20AC;&#x17E;The Voice of Germanyâ&#x20AC;&#x153;sein Bestes geben.

SPORT I SEITE 21

FOTO I DOK

AKTUELL I SEITE 3

Ihre Wochenzeitung fĂźr Durlach und Umgebung I 30.480 Exemplare I www.boulevard-baden.de FOTO I SAT.1/PROSIEBEN/RICHARD HĂ&#x153;BNER

Sonntag, 20. November 2011


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

I Preise für den Nahverkehr steigen um 3,9 Prozent

Bahn fahren wird in der Region teurer

817078

FOTO I PASCAL SCHÜTT

ANGEDACHT Heute ist „Totensonntag“. Zur Kultur dieses Tages gehört ein Besuch an den Gräbern – wie an „Allerheiligen“. Wie so vieles hat sich auch die Bestattungskultur verändert. Bietet ein Grab einen Ort für das persönliche Abschiednehmen, so symbolisieren neue Bestattungsformen das Aufgehen der Person in der Natur. Oder drücken sich dabei finanzielle Zwänge, individueller Lebensstil und gestörte Beziehungen aus? Wie auch immer: Der Tod begegnet uns als eine universale Macht mitten in unserem Leben – allgegenwärtig und unausweichlich. Bereitet dieser Gedanke Angst? Zur christlichen Hoffnung gehört: Der Gott des Lebens findet sich mit der Macht des Todes nicht ab. In Christus vollendet er es zur Herrlichkeit der Auferstehung. Neues Leben in einer neuen Welt. Ohne Tränen, ohne Tod, ohne Trauer, ohne Klagegeschrei, ohne Schmerz. Damit werden aus Grabsteinen Symbole der Hoffnung: Von der Liebe Gottes kann uns selbst der Tod nicht trennen. Wo geben wir dieser Hoffnung Hand und Fuß? Martin Oest ist Pfarrer an der Ludwig-Erhard-Schule Pforzheim FOTO I BB

tomaten werfen. Monatskarten für Karlsruhe kosten ab dem 11. Dezember 50 statt 48 Euro. Im Gesamtnetz steigt der Preis von 134 auf 139,50 Euro. Jahreskarten werden um zwölf bis 66 Euro teurer. Auch die Preise für die „9-Uhr-Karte“, die KombiCard und die Karte ab 60 ziehen spürbar an. Nicht von den Erhöhungen betroffen sind die ScoolCard und die StudiKarte, für die die neuen Preise vor Beginn des neuen Schuljahres bekannt gegeben werden. Positive Nachrichten gibt es für alle Abonnenten des KVV – ausgenommen die ScoolCard-Inhaber: Vom 15. Dezember bis zum Drauflegen angesagt: Für eine Viererkarte im Stadtgebiet werden ab dem 11. Dezember 8,30 statt acht Euro fällig. 31. Januar 2012 können sie eine zweite Person kostenlos auf ihre Karlsruhe (pas/bb). Die Kunden Prozent, jedoch weit unter der Energiepreisen und erwarte daher Doch wer muss künftig draufzah- Fahrt mitnehmen, egal zu weldes Karlsruher Verkehrsverbunds Verteuerung der Kraftstoffe um schwierige Jahre, gab der KVV len? Teurer werden nahezu alle cher Tages- oder Nachtzeit und (KVV) müssen ab dem 11. Dezem- 12,7 Prozent in den vergangenen bekannt. Zudem lasse die finan- Karten des Verkehrsverbunds. unabhängig davon, ob dies an ber deutlich tiefer in die Tasche zwölf Monaten. zielle Lage der Städte und Ge- Für Einzelfahrkarten von drei bis einem Werktag, am Wochenende greifen. Um durchschnittlich 3,9 meinden in der Region keine wei- fünf Waben um 10, für sechs Wa- oder an einem Feiertag geProzent werden Fahrkarten für Begründet wird die sogenannte teren Zuschüsse mehr zu. Daher ben um 20 und für sieben Waben schieht. Bus und Bahn teurer. Nicht von der „Anpassung der Preise“ mit den sei der KVV bemüht, die Mehr- und mehr sogar um 30 Cent. Vie- In den kommenden Monaten soll Preiserhöhung betroffen sind al- gestiegenen Einkaufskosten für kosten nicht nur auf den Preis rer-Karten verteuern sind um bis ein externes Unternehmen zudem lerdings Einzeltickets im Stadtge- Bahnstrom und Diesel sowie Per- umzulegen, sondern durch die zu 50 Cent. die Tarifstruktur unter die Lupe biet von Karlsruhe. Damit liegt der sonalkostensteigerungen. Man Gewinnung von Neukunden zu- Auch für 24-Stunden-Karten nehmen, so dass die Angebote Preisanstieg deutlich über der ak- rechne in den kommenden Jah- sätzliche Einnahmen zu generie- müssen Kunden künftig zwischen „kundengerecht weiterentwickelt tuellen Inflationsrate von rund 2,6 ren weiterhin mit steigenden ren. 30 und 90 Cent mehr in den Au- werden können“, so der KVV. I Fortsetzung von Seite 1

Krönung der Peinlichkeit

Nicht den Helden spielen!

Explosionen, Schüsse, Bombenabwürfe – untermalt von Heavy Metal-Klängen. Alles wirkt wie die Werbung für ein Ballerspiel am Computer. Bis die deutsche Nationalhymne eingespielt wird.

ist die beste Lösung, alle Forderungen zu erfüllen, passiv zu bleiben und den Fluchtweg nicht zu verstellen. „Aber man sollte die Augen offen halten und aufmerksam beobachten, um später ein guter Zeuge zu sein“, so Gallwitz. Kommt man nach Hause und findet Einbruchsspuren an der Tür vor, empfehlen die Experten, die Woh„Man sollte nicht den Helden spie- nung erst gar nicht zu betreten. len. Die Gesundheit ist wichtiger als „Schließlich könnte der Täter noch ein paar Wertgegenstände“, sagt in der Wohnung sein. Am besten Thomas Ott von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle der Polizei Karlsruhe. Falls möglich rät er von einer direkten Konfrontation mit einem Einbrecher ab. „Man muss bedenken, dass ein Täter extrem un- 781832 ter Stress gerät, wenn er überrascht vom Handy oder bei den Nachbarn wird. Da kann es schnell zu einer direkt die Polizei anrufen“, sagt ThoKurzschlussreaktion kommen. In mas Ott. Zudem sei auch in diesem der Regel hat er Einbruchswerkzeug Fall wichtig, den Fluchtweg nicht zu bei sich, mit dem er schnell einen versperren und sich dafür von der Menschen ernsthaft verletzen Tür zu entfernen. „Für die Spurenkann.“ sicherung ist es ohnehin besser, „Man muss in einer solchen Situ- wenn der Tatort unverändert vorgeation aufpassen, dass man die ei- funden wird.“ genen Fähigkeiten und den Erregtheitszustand nicht falsch „Durchschnittseinbrecher haben nur einschätzt“, sagt auch Adolf GallSchraubendreher dabei“ witz, Psychologie-Professor an der Polizeihochschule in Villin- Seit einigen Jahren ist die Zahl der gen-Schwenningen. Lässt sich ein Einbrüche in der Bundesrepublik direkter Kontakt nicht vermeiden, leicht rückläufig. „Das liegt einer-

I Ein Kommentar von Pascal Schütt Auf dem offiziellen YouTubeKanal der Bundeswehr war in dieser Woche ein 97 Sekunden langer Werbefilm zu sehen, der doch allzu sehr an die aggressive Nachwuchssuche der USArmee erinnert. Mit Kriegsund Actionszenen sollen Jugendliche neugierig auf den Dienst bei der Bundeswehr gemacht werden. Solch plumpe Lockversuche einer deutschen Armee mit Nachwuchssorgen sind nicht nur historisch unsensibel, sondern auch völlig an der Realität vorbei und damit schlicht und einfach peinlich! Die Bundeswehr konterkariert mit dem Machwerk ihr eigenes Image als Brückenbauer und Friedensstifter. Sicher, in Afghanistan können derzeit auch deutsche Soldaten in ei-

nen Krieg verwickelt werden. Aber auch dort ist die Hauptaufgabe der Armee keineswegs der Kampf. Explodierende Bomben, schwer bewaffnete Soldaten mit Maschinengewehr im Anschlag – all das lockt sicher nicht den Nachwuchs zur Bundeswehr, den man dort sehen möchte. Doch eine Krone setzen den Peinlichkeiten nun die Verantwortlichen im Verteidigungsministerium auf. Sie zogen das Video zurück – nicht aber wegen der Gewalt verherrlichenden Bilder. Vielmehr habe das Video gegen die eigenen Richtlinien verstoßen, weil „es kein Wort gibt“. Es sei ohnehin auf eine interne Panne zurückzuführen, dass das Werk überhaupt ins Internet gelangt sei. Eine bessere Ausrede war scheinbar in der kurzen Zeit nicht aufzutreiben. Der Clip entspreche in seiner Aufmachung dem typischen YouTubeStil, äußerte ein Sprecher des Ministeriums. Aber lässt sich die Jugend wirklich nur auf diesem Weg erreichen? Ein wenig mehr Einfallsreichtum wäre wünschenswert gewesen!

(pas). Am Montag wurde ein 17-Jähriger in der Südpfalz von Einbrechern erstochen, als er seinem Großvater helfen wollte. Doch wie verhält man sich richtig, wenn man einen Einbrecher überrascht? Und was kann jeder Einzelne tun, um Einbrecher schon im Vorfeld abzuschrecken?

Gutschein

seits an der besseren Sicherung der Wohnungen. Andererseits hilft auch die Sensibilisierung der Bevölkerung“, sagt Ott. Seit Wochenbeginn sind uniformierte Beamte in potentiell gefährdeten Wohngebieten im Stadt- und Landkreis unterwegs, um den Anwohnern Tipps zur Vermeidung von Einbrüchen näher zu bringen. Bislang haben die Polizisten rund 200 Haushalte besucht, die Aktion läuft noch bis in den Dezember hinein. „Der Durchschnittseinbrecher hat nur einen Schraubendreher dabei“, so der Experte. Daher lasse sich in vielen Fällen ein Einbruch durch gut gesicherte und verschlossene Türen und Fenster bereits vor der Wohnung vereiteln. Auch Keller- und Speichertüren sollten ebenso wie die Hauseingangstüren in Mehrfamilienhäusern immer verschlossen sein. Mindestens ebenso wichtig ist es aber, aufmerksam zu sein und Fremde beispielsweise im Treppenhaus gegebenenfalls anzusprechen. „Leider glauben viele, dass ein Unbekannter dann gleich gewalttätig reagiert. Das passiert in der Realität aber wirklich selten“, sagt Ott. „Wer sich nicht traut, kann immer noch die Polizei anrufen – lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.“

0$+ -+!""!( .(, ‡."

815226

!+ ‡&’P

Gültig im November 2011 781832

0> #,>8?>C50> (;8?A0>2,.59,>7A /0> *C<0>8,A6D0 "0/0 %0:40

(’$#*&+$!$!)) B3 145 87

-

=

$ -0- #,- %&+2 /) ’( #( %+&,+." *)&,- + %.!- 3

15%

798171

Rabatt auf ein Produkt Ihrer Wahl aus unserem nicht verschreibungspflichtigen Sortiment.

#($ - ,-(+2 )*

0+&$210+&$+" 0-(&" 0+&)0 )(!’ &0/% Gilt nicht für Aktionsangebote. Keine Doppelrabattierung möglich.

1S C2XX9I ,E9 89H !R4NREI‘ A1R IE5CX ‘[A9XR1[X6 0EGGFKHD H9I EI 89R I9[9I !R4NREI‘ ‡GH; %I1RR9I89 #KG‘41GF9I [I8 8E9 G2I8GE5C9 ‡IH[X[IA SKRA9I <\R ‘\I=EA9 ,XEHH[IAO E9 !EIRE5CX[IA ESX [REA7 81S !SS9I 1[5C : 149R I1X\RGE5C EI !R4D NREI‘D*[1GEX2X; $ISA9S1HX >I89I CE9R ?a )9RSKI9I )G1X‘ : [I8 ,E9 FLII9I 8E9 !R4NREI‘ ‡GH 1[5C 9_FG[SE] HE9X9IO /KH Z?O (K]9H49R ZaMM 4ES !I89 "94R[1R ZaMZ <R9[9I ^ER [IS 81R1[<7 ,E9 ‘\I=EA 49^ERX9I ‘[ 8\R<9IO ‡GG9S 09EX9R9 : )R9ES97 ’9I\S7 /9R1ISX1GX[IA9I : [IX9R ^^^O9R4NREI‘D1GHO 89O ,5CI9GG9 "R1A9I 491IX^KRX9X 1[5C [IS9R #\XX9IX91H [IX9R -9G9<KI aTZ@Y YZZ JJJO

763747

*()!&1

& .08 1.(,8 +:5 ).* .1 #5263*/8*1 ’*;25’*1* $%5* 91) "-!200*/8.216;%5*4

’* %/&*#) +-!*(# !*(#)$

4+ ­CC=’5C4:8 48 #84+6480+8) %/ %C=’1+8(’283"’6C+>C+66+ "+=G+02>C=’1+< 4=+5C F:= *+7 !480’80-

!

?@;,? #’=6>=E2+3#84+6480+8 %’’=6’8*>C=< ,; &+6<) I? D;A9DI 999 /D

#KX9G !R4NREI‘ Q +C9EISXR1B9 M Q TUZT? !XXGEIA9I Q -9G9<KI aTZ@Y YZZ a "1_ aTZ@Y YZZ YZZ Q 1GHC[9XX939R4NREI‘O89 Q ^^^O9R4NREI‘O89

$..8E80>H+4C+8) !,. ’ !*. +.24 ) -&.24 #(/ % ,. ’ /. +.24 ) 34.44 #(/ % "$. +.24 ) -0.44 #(/ 859584

767356

859451

802865


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

FEST-Kalender-Verlosung

FOTO I BB

Besser warm als sexy im Bett

Karlsruhe (bb). Aufgrund des großen Erfolges des Vorjahres startet das Organisationsbüro von DAS FEST wieder einen speziellen und limitierten DAS FEST 2012 Ticket-Weihnachtsvorverkauf. Schon jetzt können sich die Fans des einzigartigen Karlsruher Erfolgsfestivals ihren Platz auf dem „Mount Klotz“ sichern und ihren Liebsten eine Freude bereiten. Im Jahr 2012 werden für jeden der drei Veranstaltungstage 5 Euro Eintritt erhoben, um Zugang in den Hügelbereich vor der Hauptbühne zu erlangen. Im Vorverkauf werden daher Wochenend-Ticket-Sets

Karlsruhe (bb). Die Nächte werden zunehmend eisiger, die Temperaturen bewegen sich deutlich in Richtung Gefrierpunkt. Da sind neben einer warmen Bettdecke offensichtlich weitere Hilfsmittel gefragt, insbesondere beim weiblichen Teil der Bevölkerung. Eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag der Krankenkasse KKH-Allianz unter 1 006 Deutschen ergab: Bei Frost trägt fast jede dritte Frau, 31 Prozent, Socken im Bett, während gerade einmal zwölf Prozent der Männer

reichend gegen Kälte schützen, ansonsten drohen Unterkühlung und schlimmstenfalls Kreislaufversagen“, sagt Wolfgang Wagner vom KKH-Allianz Serviceteam in Karlsruhe. „Insofern sollte man nicht aus falscher Eitelkeit auf Mütze, Schal und Handschuhe verzichten.“ Auf Aktivitäten an der frischen Winterluft muss jedoch niemand verzichten, im Gegenteil: „Walken und Joggen sind auch im Winter mit der richtigen Kleidung problemlos möglich“, so Wagner.

Erbsensuppe der Lions Clubs Karlsruhe (bb). Der Verkauf von Erbsensuppe auf dem Weihnachtsmarkt durch die Lions-Clubs hat Tradition. Die Lions setzen sich als Service-Clubs aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft ein. Einsatzfreudige Menschen dienen der Gemeinschaft, ohne daraus persönlich materiellen Nutzen zu ziehen. Auch dieses Jahr gibt es wieder den reichhaltigen Erbsensuppeneintopf an den beiden ersten Adventssamstagen (26. November u. 3. Dezem-

Freddy Sahin-Scholl singt für Kinder

(je ein Ticket pro Tag) präsentiert. Angeboten werden vier unterschiedliche exklusive Geschenk-Sets. Beispielsweise drei Tickets und einen 2012er-DAS FEST-Panoramakalender für 26 Euro. Die Vorverkaufsstellen für die Sets gibt es unter www.dasfest.de Boulevard Baden verlost drei Sets mit Panoramakalender und Tickets. Wer eines der Sets gewinnen möchte, sollte bis 26. November eine E-Mail mit dem Betreff „FEST-Panoramakalender“ an verlosung@boulevardbaden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Karlsruhe (mia). Auch 2011 wird „Kinder für Kinder“ von Uneson in Karlsruhe veranstaltet. Dabei setzen sich am Samstag, 26. Novem$?IM:MPM 4QH (AT:+=>+?+73>3?M "(*!’$ ber, von 11 bis 17 Uhr Kinder für #% )& kranke Kinder ein. Schüler sammeln am Friedrichsplatz mit witzigen und kreativen Ideen, wie orienEO9;,8H:73 €PI.:=2P?7F talischer Schuhputzaktion, großem +P/8 3MH:3.IR:HML:? :> (AT:+=R3I3? Spendenball oder Friseurstand "5-60’+5* &4 D8:8@:@D88 A4 8,)?D %/; Geld, das der José Carreras Leukä’HM0 %A=D:?7 :=2P?7IT3?MHP>1 %+H=IMHG CC5 mie-Stiftung zu Gute kommt. JKCNJ %€ E!:?7+?7 €=.M+=IMHG OF NG ’# (M+HM0 OUG €DH:= OUCO RTL-Supertalent Freddy Sahin*3:M0 C69M,7:7 "HG CK9OO )8H .) +;A5 Scholl wird nicht nur die Spende 3H !7;* +4B# A2 P?2 (+G @9C5 )8H 83:? M3H9 bei der 17. José Carreras Gala über.3HP4I.37=3:M3?2 &3:I ?7I7PMI/ €H.3:M :=2P MPH 4QH ? 3 7 geben, sondern auch am Samstag € H 23

<>&&>31(/ &5+;2: $6C1&3-&(/4&5&.+;=15

#63915. 13*A5.<B+;2

im Schlafzimmer zu diesem Utensil greifen. Auch draußen scheinen Frauen bei Minustemperaturen schutzbedürftiger zu sein: Sie tragen deutlich häufiger als Männer einen Schal, Handschuhe oder extra Einlegesohlen. Lediglich beim Thema Kopfbedeckung liegen die Männer vorn. Ebenfalls auffällig: Insgesamt verzichtet unabhängig vom Geschlecht jeder vierte Befragte auch bei Frost auf Schal und Handschuhe. „Bei eisigen Außentemperaturen sollte man sich auf jeden Fall aus-

Und auch darauf, wieder alle Eigenproduktionen – mit Ausnahme des Jugendstücks – im Schlosshof genießen zu können. In diesem Jahr hatte dort aufgrund der Schlosssanierung nur das Musical aufgeführt werden können und die anderen Stücke in die Ettlinger Schlossgartenhalle ausweichen müssen. Da sich die Sanierungsarbeiten hinauszögern, wird voraussichtlich auch bei den Aufführungen 2012 ein Teilgerüst stehen bleiben. Sicher wieder eine Herausforderung für Schlossfestspielintendant Udo Schürmer und sein Team. Beim Musical wird sich die Bühne in Ägypten verwandeln. Dort spielt die Liebesgeschichte des Politiker Radames und der Sklavin Aida. „Als Musical präsentieren wir als erstes Theater im Süddeutschen Raum das Erfolgsmusical ´Aida´ von Popgigant Elton John und Tim Rice, aus dessen Feder Musicals wie Jesus Christ Superstar, Evita und viele andere stammen“, so die Veranstalter in dieser Woche. Premiere wird am Donnerstag, 28. Juni 2012, sein.

„Es ist etwas ganz besonderes, das Event in Karlsruhe veranstalten zu können.“ Eine große Belohnung für die Arbeit seien die „strahlenden Kinderaugen“ und zu wissen, dass man helfen kann. Die Historie des Events ist lang. Seit 2002 engagiert sich seine Frau mit dem Projekt „Friedensmantel“, mit dem in Form eines Patchwork-„Friedensmantels“ Kinder ihre Vorstellungen von Frieden und Verständigung zwischen den Völkern kreativ gein Karlsruhe auftreten und die Kin- stalten können. Das ist „wie ein der mit ein bis zwei Songs unter- Humusboden“, der weiter gestützen und Weihnachtslieder sin- nährt wird. „Die Kinder und gen. Organisiert wird das Event von auch wir engagieren uns weiter“, Sahin-Scholls Frau, Jasmin Sahin, so Sahin-Scholl, das sei schön Geschäftsführerin von Uneson. anzusehen. „Wir haben vor sechs Wochen von Im vergangenen Jahr hatte Sader Spendengala erfahren. Aber die hin-Scholl selbst nicht wirklich Resonanz der Schulen war gut.“ Zeit, über den Weihnachtsmarkt Weihnachten sei eine besondere zu laufen. Das will er nun ändern Zeit. „Vor allem, sich für andere zu „Durch den Friedrichsplatz fügt engagieren ist schön“, so Sahin. sich alles wunderschön ein. Ich „Aber das machen wir nicht nur an persönlich schaue mir lieber die Weihnachten, sondern das ganze handwerklichen Stände an. Es Jahr über. Da ist Weihnachten für interessiert mich, wie mit Liebe uns jeden Tag.“ die Sachen kreiert werden.“

,#)(& "*,#,#($

"% ! ! " $ 

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

859338

7. (>8; %*597- %*5C8. 7?A C93.G;3.:/ $4:*9 4*?*: #(/?2/&?: :=*/=+ %09 :04) 03 #*7=*3’*9 >C66 *04.*B5.*48

V—Ü ´Ü]éóæ—“Ü“™ 󙟓ܓœ 3Üò™¡ó™´Ÿ˛ À]Ü陓Ü| K“u¸éŸ]™û]æé ó™¡ 2]u¸˛ ]™û]æé „òÜ 5N˛K“u¸é ’“™“¡—ºé ;æ]Ÿ| ´]™ ¸“Üæ—u¸ óœ “Ü„¼æ´Ü“—u¸“™ kŸu¸æóŸŸ ¡“Ÿ k“Üó„Ÿk“´æ“—é“™¡“™ û“—é“Ük—æ¡“™¡“™ >]Ÿé“ܲLéó¡—“™´]™´Ÿ 5™„¼Üœ]é—¼™ŸÜ“u¸é Ã<<Ê>ÊÇÊ

859141

7. !7:F.75C:3?0.7.> 07:-.A 97A .7:.9 &(3 -.> ;00.:.: &D> ?A(AA+ B1= #;E.9).>, $57;?A>(4. 1, () <2+HH ’5> #*0= #(/?21&/9*:’*.044 2*94*4 30==2*9A*02* @’*9 -CC #(/@2*9044*4 ?4) #(/@2*9 04 )*9 4*?*4 &925 #(/30) #(/?2*; :0* ,@22*4 4?4 )&: !&?: 30= *.*0:=*9?4. ?4) "*’*48 "?5I&D- #*3G7- .H? %5?D@*3&.D+ #<?&*3-8+

$ G8, #:J5&7<’,&1:156 !35:@D?&2- / > AB;09 &?7@?G3":0;?+ $-7= KAF; 9F;E/04K *@@46&?7@?G3-(58D-?8&D5:8&7-?4)G8,=,FFF=*(>8;6?*597-6?*5C8.=-.

*—“ ;¼ææ“´“™ ó™¡ >—é]Ük“—é“Ü ¡“Ü ™û]æ韺]™æ“— ;òŸé“Ü| ;æ]Ÿ f ;¼ææ“´“™ I¸—æ—ÀÀ˛K“—Ÿ˛LéÜÊ − Ë äà−ëä ;]ÜæŸÜó¸“ N“æ“„¼™ ä ì−åë» ¿fl ½˛ V“k{ ûûûʺºº˛æ]ûÊ¡“ 859529

#

858411

"A? EUJ OCF @N ON 5 9U "+S EUJ OCF @N ON 5 9NN RRRG<A=D:?79.:=2P?7G23 <+H=IHP83-<A=D:?79.:=2P?7G23

,( ",( % ’ * ! ) $  % # % )& ), %*)%

ber). Der Verkauf findet wie gewohnt auf dem Marktplatz statt. Der Erlös kommt auch in diesem Jahr der Leopoldschule zugute. Es wird damit für bedürftige Kinder ein Mittagstisch finanziert.

!(*#)# %#’(#( ’%( " (#!$&

Der 22-jährige, in Waldbronn geborene Sänger und Songwriter Max Giesinger ist ein Frauentyp. Er sieht gut aus. Aber das nützt ihm in der Fernsehshow am 25. November nichts – erst einmal. Denn dann zählt nur seine Stimme. Doch die „hat das gewisse Etwas“, sagt Stefan Buchholz von der Seán Treacy Band, der ihn schon bei einem Nachwuchswettbewerb beurteilen durfte. „Seine Stimme ist sehr prägnant. Er hat gute eigene Lie-

FOTO I SAT.1/PROSIEBEN/RICHARD HÜBNER

I Von Tanja Rastätter

szene darauf abfahren“, sagt Giesinger im Gespräch mit Boulevard Baden und lächelt. Er würde gerne einmal mit Gregor Meyle, John Mayer oder Dave Grohl von den „Foo Fighters“ zusammen spielen. Mit dem Karlsruher Musiker Jan Wittmer stand er bereits auf der Bühne. „Max ist in meinen Augen einer der besten Songwriter der Region und es macht immer wieder Spaß, mit ihm zusammen aufzutreten“, sagt Wittmer. „Ich bin zuversichtlich, dass er den großen Durchbruch schafft, wenn er die richtigen Entscheidungen trifft.“ Vielleicht hat Max Giesinger schon vor einiger Zeit die richtige Entscheidung getroffen, nämlich beruflich Musik zu machen. „Für mich war seit Kindesbeinen klar, dass es für mich nichts anderes geben kann als die Musik. Bei Max Giesinger aus Karlsruhe – sein Vorbild ist John Meyer, er sieht aus, wie ein Surferboy und singt, wie Mathearbeiten habe ich lieber etein Star. Am 25. November (20.15 Uhr, Sat.1) wird er bei „The Voice of Germany“ sein Bestes geben. was gemalt als zu rechnen und dafür eine Sechs plus bekomder und kommt sehr überzeu- kommt noch mein Wille, das Richtung und eine Bestätigung men“, sagt er. Wenn es weiter so gend rüber“, so Buchholz über Ganze zu packen“, sagt er. dafür, dass das, was er macht von bergauf geht, muss er an seiner den Kollegen. Auch Max Giesin- Ein Sieg bei „The Voice of Ger- einer ganz guten Qualität ist. „Verplantheit“ arbeiten, gibt er ger selbst weiß, dass er keine many“ wäre für Max Giesinger „Schließlich würden dann vier zu. Läuft es richtig rund, kann er „08/15-Stimme“ hat. „Dazu ein riesiger Schritt in die richtige Größen der deutschen Musik- dafür auch jemanden einstellen.

FOTO I ANDERER

Karlsruhe. Das Supertalent und der Superstar kommen bereits aus Karlsruhe, vielleicht auch bald „The Voice of Germany“? Max Giesinger ist gerade auf dem besten Weg dahin. Er wird am Freitag, 25. November, 20.15 Uhr, in der Sendung bei Sat.1 auftreten und dort auf die Coaches Nena, Rea Garvey, die beiden Frontmänner von „The Bosshoss“ und Xavier Naidoo treffen. Diese stellen in mehreren Shows ohne die Sänger zu sehen Teams zusammen, die sich dann in den Live-Shows beweisen müssen.

Im Bereich Schauspiel wird William Shakespeares letztes Meisterwerk „Der Sturm“ in den Ettlinger Schlosshof kommen. Eine Mischung aus all seinen Schaffensphasen wie der Liebesromanze, dem Königsdrama, der derben Volkskomödie und dem Zaubermärchen. Start für das Stück ist am Donnerstag, 5. Juli 2012. Für Kinder und Familien gibt es die Geschichte von Ritter Rost, die auch die Ritter-Rost-Episode „Ritter Rost und das Gespenst“ beinhaltet. Das musikalische Kinderstück, die Bühnenversion der überaus beliebten und bekannten Kinderbuchserie, die auch als Comic im Fernsehen zu sehen war, wird am Sonntag, 17. Juni 2012, das erste Mal in Ettlingen gezeigt. Zudem steht auch in der Spielzeit 2012 ein Stück für die Jugend auf dem Theaterplan. Das mobile Jugendstück „Um Himmels willen, Ikarus“ wird im Eichendorff-Gymnasium zu sehen sein, kann aber auch von Schulklassen gebucht werden. Damit wird die Reihe „große Stoffe der Geschichte und der Weltliteratur für Jugendliche ab 8 Jahre“ fortgesetzt. Weitere Infos – auch zu weiteren Veranstaltungen während der Schlossfestpiele 2012 – gibt es unter www.schlossfestspiele-ettlingen.de.

Ettlingen (bif/bb). Am kommenden Samstag beginnt der Vorverkauf für die Schlossfestspiele Ettlingen 2012. Das Publikum kann sich im Bereich Musical auf eine süddeutsche Premiere freuen.

FOTO I MATTON IMAGES

Wird Max die Stimme Deutschlands?

Ägypten in Ettlingen

859471

///)! #’*"%$&! "(*,.!)#$

I „The Voice of Germany“: Wenn nur die Stimme zählt


4 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

Ettlingen. Viele Beschränkungen gibt es nur im Kopf. Das zu erkennen, ist ein Ziel des erfolgreichen Mentaltrainers und Spitzensportler-Coachs Thomas Baschab. Wer will, kann Eisenstangen verbiegen oder über Feuer gehen und mit ihm lernen, Grenzen zu überwinden, Chancen zu erkennen, weiterzudenken und Herausforderungen anzunehmen.

Mentaltrainer Thomas Baschab hat bei den Wirtschaftsjunioren Karlsruhe einen beeindruckenden Aktionsvortrag gehalten. österreichischen Tennis-Spieler Thomas Muster nimmt er kein Blatt vor den Mund: „Muster war ein relativ talentfreier Spieler. Er hat Tennis gearbeitet statt gespielt, aber mit seiner Arbeits-

einstellung viele Turniere gewonnen.“ Nur, woran liegt es, ob uns etwas gelingt oder nicht? „Drei Dinge sind dafür verantwortlich: Angst, Wahrnehmung und

mentale Einstellung“, erklärt Baschab. „Es fällt auf, dass die Fähigkeit zum Zusehen zugenommen, die Fähigkeit zum Zuhören jedoch abgenommen hat.“ Die Wahrnehmungskanäle

#5(&?16/,(8=,- &< %,4=?=8: !?=, !,(;&?)0=B&/,6: !&;&6=2,;=: &2= )(A-7 /B= %2- A6 . ()-= (A*1 )-2 A7>-=-7 &-5@ A@8> B)-=5(>>-7 D2= 72*1@> ,-6 ’A/(55; -77 3-,-= "-)=(A*1@- D2=, 0=B7,52*1 A7, A6/(>>-7, 0-:=B/@+ ,(62@ -= -27 &-5@ A@8 D2=,; !27 A@8+ (A/ ,(> %2- >2*1 C-=5(>>-7 4977-7; #A>@ (A/ -27- $=8)-/(1=@<

2,6<=1* "&0;,<1* $8;.@0;1 ?6+ !,(;&?)0=B&/,6 &( >*79 ,..,3=2A,5 "&0;,<C26<’ JG:9T47 

/0 $DQ E4N $H6I<

De K4 SCC -/T= DQUOee KM= #7 eQZeO= &1Z 1 N?^= IN>I?N:L8^= ]H[_VIE= .8>IPZ!" .!" ]ee MU *-\= *^L[IM?>I8:^;GW?= !LIM8[I;= )*H$?LE?N YbQD S-8V8N8T= ^U‘UMU= *a/[U NI;G[ 8^Wa?IW:8V= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< Q\UOOe=A U

CGC9T47 

&DB51 (1SS E4: > /1B !DA8DHL

X\ K4 SQee -/T= C]UDCe KM= #7 eQZeO= &1Z 1 N?^= >??R W8RGIV? :L^? R?VLU= CH%8NE= CH[_VIE= .8>IPZ!"= *-\HB9GIE= (LIM88^[PM8[IK= *^L[IB^NK[IPN B_V )?NKV8>= +P[H :V?MWH WWIW[?N[= ._;KWI[d? IM $8GVd?^E:P>?N ‘?VW?NK:8V= 48V[^NEW8Nd?IE?= ^U‘UMU= *a/[U NI;G[ 8^Wa?IW:8V= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< QXU]\Q=A U

E9GCCT47 

/0 !155R)>86 E4C ."’

XX K4 SQeC -/T= ]eUeee KM= #7 eCZQe= &1Z 1 eCZQ\= ;8N>cHa?IF= CH%8NE= )PNELIB?H /?V‘I;?= +?:?LW;G?INa?VB?V= /;GI?:?[_V LINKW ^U V?;G[W= .^FR8V[IK?LBIL[?V= 08EH B8GVLI;G[= .8>IPZ!" .!" \Qe MU *-\= *^L[IM?>I8:^;GW?= -8VKH"IW[8N;?H!PN[VPL GIN[?N= )?I;G[M?[8LLV9>?V QC 7PLL= !LIM8[I;= ^U‘UMU= *a/[U NI;G[ 8^Wa?IW:8V= ?G?H M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< ]DU\eC=A U

NTG:9T47 

/0 (6LL1 E4N .-’ !DA8DHL@>B6

XX K4 SQeC -/T= OUeee KM= #7 eQZQQ= &1Z 1 eQZQD= RL8[IN^M EV?c M?[U= DH[_VIE= 08EH B8GVLI;G[= *^L[IB^NK[IPNW8Nd?IE?= -8VKH"IW[8N;?H!PN[VPL S‘PVN ^U GIN[?NT= )?>?VH L?NKV8>= #/- MU V?MW8WWIW[?N[= ?VEH NB8GVH WWIW[?N[= +?:?LW;G?INa?VB?V MU W[8[U (^V‘?NLI;G[= $?VNLI;G[V?E^LI?V^NE= .8>IPZ!" .!" \Qe MU *-\= *^L[IM?>I8:^;GW?= 0?MRPM8[= !LIM8[VPNI; ]H7PN?N= /RPV[WI[d? ‘PVN= ^U‘UMU= *a/[U NI;G[ 8^Wa?IW:8V= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< ]YU]]]=A U

NEGJ9T47 

O5>M -FDHL213? E4: .$-’A2>6BL6

O] K4 SQ]C -/T= ]CUXCe KM= #7 e@ZeO= &1Z 1 e@ZQ]= ?IWWIL:?V M?[U= XH%8NEH"PRR?LH K^RRL^NEWE?[VI?:? /H[VPNI;= DH[_VIE= )PNELIB?H/?V‘I;?= 08EB8GVLI;G[= ;GPV^W .8>IPZ !"= *-\HB9GIE= 0?MRPM8[= )?>?VL?NKV8>= "8;GV?LINE L^= 5?NPNH/;G?INaU -L^W= #INR8VKGILB? GIN[?N= (LIM88^[PMU= ?VEH NB8GVH WWIW[?N[= ^U‘UMU= *a/[U NI;G[ 8^WH a?IW:8V= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< \QUDCD=A U

NEGCCT47 

O5>E E4: .$-’ -=)>B6

Oe K4 SQ]] -/T= QQUCee KM= #7 Q]ZQe= &1Z 1 Q]ZQ\= MIW8NPVP[ R?VLU= YH%8NE= ]H[_VIE= ?LU "IBB?V?N[I8LWR?VV? S#"/T= !PN;?V[ .8>IPZ!"Z+8‘I= *-\HB9GIE= /P^N>H /cW[?M "/-= M^WI; IN[?VB8;?= )PNELIB?H/?V‘I;?= 08EB8GVLI;G[= #INR8VKGILB? ‘PVN ^U GIN[?N= (LIM88^[PMU= /RPV[H$8GVa?VK= )?>?VL?NKV8>= +?:?LW;G?INaU IN[?EVI?V[= ?VEH NB8GVH WWIW[?N[= ^U‘UMU= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< ]OU@Q@=A U

N9GCTT47 

/0 ,1II1L !! N4T ."’ @O6 *DL>DB

Qe\ K4 SQDe -/T= QOUOOe KM= #7 eOZQe= &1Z 1 eOZQ\= ;8N>cHa?IF= YH%8NE= DH[_VIE= 8^[PMU $8GVLI;G[W;G8L[^NE= ?VEH NB8GVH WWIW[?N[= )?>?VL?NKV8>= )PNELIB?H/?V‘I;?= .^FR8V[IK?LBIL[?V= /RPV[H$8GVa?VK= /RPV[WI[d? ‘PVN= .8>IPZ!" .!" CQe= *^L[IH M?>I8:^;GW?= 0?MRPM8[= !LIM8[VPNI; ]H7PN?N= )*H$?LE?N @bQ@ S’N[?VL8EPWT= -8VKH"IW[8N;?H!PN[VPL S‘PVN ^U GIN[?NT= 08EB8GVLI;G[= +?:?LW;G?INa?VB?V= ^U‘UMU= *a/[U NI;G[ 8^Wa?IW:8V= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< \XU]Ce=A U

/0 %D@8 /’ !12H>D@6L E4K ."’ @O6*DL>DB

NKGCCT47 

XX K4 SQeC -/T= OUCee KM= #7 eXZQQ= &1Z 1 eXZQD= R^V? aGI[?= CH%8NE= ]H[_VIE= 8K[I‘?W 2:?VVPLLW;G^[dWcW[?M= ?VEH NB8GVH WWIW[?N[= 08EB8GVLI;G[= 3?V>?;K ?LUH Gc>V8^LIW;G= .8>IPZ!"Z+8‘I .!" \Qe MU *-\= *^L[IM?>I8:^;GW?= !LIM8[VPNI; ]H 7PN?N= *^L[IB^NK[IPNWH)?>?VL?NKV8>= )*H$?LE?N X=CbQX S/8L8M8N;8T= +?:?LH W;G?INaU MU W[8[U (^V‘?NLI;G[= -8VKH"IW[8N;?H!PN[VPL S‘PVN ^U GIN[?NT= /RPV[H$8GVH a?VK= 0?MRPM8[= 4IN>W;GP[[= ^U‘UMU= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< \CUDO]=A U

/0 #DI E4: .-’

NJGJ9T47 

QQ@ K4 SQYe -/T= XUOOe KM= #7 eQZQQ= &1Z 1 eQZQD= >??R :L8;K R?VLU= YH%8NE= ]H[_VIE= ?VEH NB8GVH WWIW[?N[= +?:?LW;G?INaU MU W[8[U (^V‘?NLI;G[= /RPV[WI[d? ‘PVN= 08EB8GVLI;G[ )#"= .8>IPZ!"Z+8‘I .!" \Qe MU *-\= *^L[IB^NK[IPNWH)?>?VL?NKV8>= )*H$?LE?N X=CbQX S$PN[8N8T= -8VKH"IW[8N;?H!PN[VPL SGIN[?NT= 4IN>W;GP[[= !LIM8H [VPNI; ]H7PN?N= /RPV[B8GVaU= ^U‘UMU= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< \OU\\@=A U

"&)1 3$&. ’5 #(.&+ !,*-&1&+4 .2+% 2*/ 21,

10*%!1/

"$$ !"#

*0 *>B> !DDF6H -

CGN9T47 

Q]e K4 SQYD -/T= Q\YUeee KM= #7 eYZe]= &1Z 1 N?^= >8VK WIL‘?V M?[U= -8NPV8M8H >8;G= (LIM88^[PMU= ^>IPWcW[?M PPW[= *INIH"IW;= :L8E?H-8K?[= )*H$?LE?N XbQX S/H/RPK? @CT= +?:?LW;G?INaU= /;G?INaUH.?INIE^NEW8NL8E?= 5?NPNH/;G?INa?VB?V= ^U‘UMU= *a/[U NI;G[ 8^Wa?IW:8V= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< D]UCOX=A U

/0 +6P 66L@6 !12H>D@6L E4:

ENGC9T47 

CC K4 SXC -/T= C\UXCe KM= #7 eXZeX= &1Z 1 N?^= V?BL?bWIL:?V M?[U= CH%8NE= ]H[_VIE= )PNELIB?H/?V‘I;?= ?LUHGc>V8^LIW;G?W 3?V>?;K= .8>IPZ!8WWU LRG8= (LIM88NL8E?= 4IN>W;GP[[= +?:?LW;G?INa?VB?V= 48V[^NEWIN[?V‘8LL‘?VL9NE?V^NE= ^U‘UMU= *a/[U NI;G[ 8^Wa?IW:8V= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< ]CU@]Y=A U

/0 %D@8 /’ /1H>1BL E4: .H6B5@>B6

E9GJ9T47 

CO K4 S@e -/T= @UOCe KM= #7 e@ZQe= &1Z 1 e@ZQ\= RL8[IN^M EV?c M?[U= CH%8NE= DH[_VIE= .8>IPZ!" .!" ]Qe MU *-\= )PNELIB?H/?V‘I;?= 08EB8GVLI;G[= *^L[IB^NK[IPNWH 8Nd?IE?= ?VEH NB8GVH WWIW[?N[= "8;GV?LINE= !LIM8[VPNI; ]H7PN?N= %8NdJ8GV?WH V?IB?N= ^U‘UMU= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< ]QUXYe=A U

/0 ,D@D E4N ."’ @O6 *DL>DB

EKGCCT47 

CC K4 SXC -/T= XUCee KM= #7 eYZQQ= &1Z 1 eYZQD= ;8N>cHa?IF= CH%8NE= DH[_VIE= ?VEH NB8GVH WWIW[?N[= 0?MRPM8[= )?>?VL?NKV8>= )*H$?LE?N= )PNELIB?H/?V‘I;?= +?:?LW;G?INU IN[?EVI?V[= .^FR8V[IK?LBIL[?V= 08EB8GVLI;G[= .8>IPZ!" .!" ]Qe MU *-\= !LIM8[I;= BV?I 8: \eUQ]U]eQQ= ^U‘UMU= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< ]eUD\]=A U

/0 %D@8 /’ N4T ."’ .61A

NTGCCT47 

Qe\ K4 SQDe -/T= XUOCe KM= #7 Q]ZQe= &1Z 1 Q]ZQ\= W;Ga8Vd= )PNELIB?H/?V‘I;?= +?:?LW;G?INaU MU W[8[U (^V‘?NLI;G[= 08EB8GVLI;G[= *^L[IM?>I8:^;GW?= -8VKL?NKH 8WWIW[?N[= 0?MRPM8[= )?>?VL?NKV8>= IH5?NPNH/;G?INa?VB?V MU >cNU (^V‘?NLI;G[= /RPV[H$8GVa?VK= !LIM8[VPNI; ]H7PN?N= /RPV[WI[d?= )*H$?LE?N XbQX S/?8[[L?T= ^U‘UMU= *a/[U NI;G[ 8^Wa?IW:8V= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< ]@UOYD=A U

/0 .DOH1B E4K ."’ .H6B5@>B6

NEGJ9T47 

XX K4 SQeC -/T= Q]UOCe KM= #7 QQZQe= &1Z 1 QQZQ\= V?BL?bWIL:?V M?[U= DH[_VIE= 08EH B8GVLI;G[= #/- MU V?MW8WWIW[?N[= ?VEH NB8GVH WWIW[?N[= NG9NE?VK^RRL^NE 8:H N?GM:8V= "8;GV?LINE= .8>IPZ!" .!" \Qe MU *-\= -8VKH"IW[8N;?H!PN[VPL GIN[?N= !LIM8[VPNI; ]H7PN?N= ^U‘UMU= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< ]OUD@C=A U

/0 .>;O1B N4T ."’ @O6*DL>DB

/0 ,1II1L N4T ."’ @O6*DL>DB !DA8DHL@>B6

725782

Karlsruhe (bb). Die Annahme, dass in der Ettlinger Straße zwei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden müssen, hat sich nicht bestätigt. Beim Verdachtspunkt in Höhe der Luisenstraße hat das Team des Kampfmittelbeseitigungsdienstes am vergangenen Freitag zwar eine teildetonierte Bombe gefunden, doch sie war bereits aufgeplatzt und nicht mehr gefährlich. Der Fund wurde bereits abtransportiert. Auf Höhe der Schützenstraße stellte sich die Vermutung als unbegründet heraus: dort wurde kein Blindgänger gefunden. Karlsruhe (pas). In dieser Woche fand im BAUHAUS in der NeureuKeine Entschärfung des Blindgängers ter Straße die erste „Women‘s Night“ statt. Von 20 bis 23 Uhr Die für den heutigen Sonntag konnten rund 100 Frauen aller Algeplante Entschärfung ist da- tersklassen unter fachlicher Anleimit hinfällig. Die Bewohner tung sägen, bohren, streichen und können in ihren Häusern blei- vieles mehr. ben, es gibt keine Evakuie- „Uns ist es wichtig, dass die Frauen rung in der Südstadt. Zoolo- nicht nur zum Einkaufen zu uns gischer Stadtgarten und kommen“, sagte Mario Sillitti, GeVierordtbad haben wie ge- schäftsleiter des BAUHAUS. „Wir wohnt geöffnet. Die Straßen- möchten ihnen Ideen, Tipps und und Stadtbahnen fahren den Fachwissen mitgeben, damit die ihre üblichen Takt. Projekte selbst angehen können.“ Bilder vom Abtransport gibt es online An insgesamt acht Stationen erklärunter www.boulevard-baden.de ten die freundlichen und kompeten-

N:G:J947 

N9GC9T47 

NKGCCT47 

QCC K4 S]Qe -/T= Q@UCee KM= #7 eCZQe= &1Z 1 eCZQ\= >??R :L8;K R?VLU= YH%8NE "IV?K[W;G8L[HZ"PRR?LK^RRL^NEWE?[VI?:?= DH[_VIE= )PNELIB?H/?V‘I;?= +?:?LW;G?INaU MU W[8[U (^V‘?NLI;G[= -8VKH"IW[8N;?H!PN[VPL S‘PVN ^U GIN[?NT= ._;KB8GVK8M?V8= !LIM8[VPNI; ]H7PN?N= /RPV[WI[d?= /RPV[H$8GVa?VK= )*H$?LE?N= )?>?VL?NKV8>= ?VEH

NB8GVH WWIW[?N[= ?LU %L8WW;GI?:?>8;G= .8>IPZ!"Z+8‘I .+/ CQe "6+ 1"’, /P^N>= *^L[IM?>I8:^;GW?= 0?MRPM8[= 8>8R[I‘? $8GVa?VKWV?E?L^NE= ^U‘UMU= *a/[U NI;G[ 8^Wa?IW:8V= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< \@U\OC=A U &".2%2>.*7;2, %’ :(35 *++*/9.<*1 #%-7*8>.286 !.2 2,*’49 )*7 $40/8=%,*2 %2/6

- - - (&0 #$( ,$./+)’&"%$) $.2&"$

ten BAUHAUS-Mitarbeiter in einfachen Worten die notwendigen Schritte, um beispielsweise Laminat selbst zu verlegen oder sich ein Käsebrettchen auszusägen. Nach der theoretischen Erklärung konnten die Frauen ihr neu gewonnenes Wissen sofort in die Praxis umsetzen. Schnell war die anfängliche Skepsis verflogen und alle tatkräftig am Werk. Für das Frühjahr ist nach der erfolgreichen Premiere eine weitere „Women‘s Night“ im BAUHAUS geplant. Bilder gibt es unter www.boulevardbaden.de/fotos

Tag gegen „Gewalt gegen Frauen“

Qe\ K4 SQDe -/T= QeUQee KM= #7 Q]ZQe= &1Z 1 Q]ZQ\= K8W;GMIV:V8^N M?[U= YH%8NE= DH[_VIE= 08EB8GVLI;G[= -8VKH"IW[8N;?H!PN[VPL S‘PVN ^U GIN[?NT= (PMBPV[WI[d? ‘PVN= $?VN?N[VI?E?L^NE &?;KKL8RR?= ?LU -8VK:V?MW?= *_>IEK?I[W?VK?NN^NE= *^L[IH B^NK[IPNWH)?>?VL?NKV8>= #/- MU V?MW8WWIW[?N[= .^FR8V[IK?LBIL[?V= +?:?LW;G?INaU MU W[8[U (^V‘?NLI;G[= .8>IPZ!" .!" CQe MU *-\= !LIM8[VPNI; ]H7PN?N= )*H$?LE?N Y=CbQY S,WLPT= ^U‘UMU= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< \]UOQD=A U

/0 %D@8 /’ N4T %.’ "-%

nommen haben. Dieser wolle man natürlich gerecht werden und das vor allem unter dem Motto: „Kaiserhof zu Gast bei Freunden“, so Paul Baral. Der Gast müsse sich als Gast und nicht als Kunde fühlen. Das bietet man im Kaiserhof nun mit badisch-rustikaler Küche, mit saisonalen Schwerpunkten und einer Tages/Kaiser-Karte auch für den kleinen Geldbeutel. Auf Gewohntes wird der Gast nicht verzichten müssen. Die Tradition des Hauses, das nur 70 Jahre nach der Stadtgründung Karlsruhes erbaut wurde, wird hoch gehoben.

Erste Women‘s Night

@Q K4 SQQe -/T= YUCee KM= #7 QeZQQ= &1Z 1 QeZQD= NIEG[ :L^? M?[U= YH%8NE= DH[_VIE= )?^;G[a?I[?NV?E?L^NE= 08EB8GVLI;G[= ^[PH&PL>H$^NK[IPN= .^FR8V[IK?LBIL[?V= "8;GH V?LINE= +?:?LW;G?INaU MU W[8[U (^V‘?NLI;G[= *^L[IM?>I8:^;GW?= !LIM8[VPNI; ]H7PN?N= )*H$?LE?N Y=CbQY S/8N "I?EPT= *^L[IB^NK[IPNWH)?>?VL?NKV8>= BV?I 8: ]DUeDU]eQ]= ^U‘UMU= ?G?M8LIE? 1U-U#U >?W +?^a8E?NW< ]@U@Ce=A U

EB92(E> !=4)2 $9==59;.* "82< #6(E>3 4,B,= $9==59;.* E=6()2,= %B=< -G* ?@C/@ ’,481(=B,8* &,6< G ?D 00 A ? G? :G* FFF<79==59;.<+, 859664

Keine Evakuierung

Karlsruhe (mia). Ein „Stück Stadtgeschichte“ ist wieder aus seinem „einjährigen Dornröschenschlaf erwacht“, schwärmte Bürgermeisterin Margret Mergen bei der Wiedereröffnung des Restaurant Kaiserhof. Sie freue sich, dass dem Marktplatz mehr Leben eingehaucht werde. Auch Geschäftsführer Alfred Goldenberg zeigte stolz die neueröffneten Gastronomie- und auch die Hotel-Räume. Vor rund einem Jahr habe man sich dem Kaiserhof angenommen und renoviert. Er freue sich zwei Gastronome gefunden zu haben, die die hohe Herausforderung ange-

FOTO I HARRY HAUTUMM/PIXELIO

Baschab arbeitet seit 25 Jahren als Trainer. Er ist in dreiviertel der DAX-Unternehmen aktiv. Auch Sportler wie Tobias Angerer, Martina Ertl oder Holger Badstuber zählen zu seinen „Kunden“. Das verwundert nicht, denn er sieht beim Erfolg im Beruf und im Sport viele Parallelen. Für den Karlsruher Sport Club hat er ebenso gearbeitet wie für den VFB Stuttgart. „Beim VFB habe ich gelernt, dass auch ich meine Grenzen habe“, sagt Thomas Baschab vergangene Woche bei dem Aktionsvortrag in Ettlingen und hat damit gleich einige Lacher auf seiner Seite. Auch bei dem

FOTO I WIRTSCHAFTSJUNIOREN FOTO KARLSRUHE I BB

I Von Tanja Rastätter

hätten sich verschoben. „Und die Wahrnehmung erfolgt bevorzugt negativ. Das wurde bereits in der Schule so anerzogen“, stellt Baschab fest. In seinem Aktionsvortrag weist er auf Dinge hin, die nicht völlig neu sind. Er holt sie jedoch wieder ins Bewusstsein. Zum Beispiel sagt er, dass wir Deutschen Spezialisten für das Defizit seien und für das, was wir nicht besitzen. Dabei gehe es 95 Prozent der restlichen Weltbevölkerung viel schlechter. Wichtiger sei vielmehr, an den wenigen Dingen zu arbeiten, die nicht in Ordnung sind. Thomas Baschab will den Menschen nichts beibringen, sie nicht motivieren. Aber: Er will sie nachdenklich machen. Das hat er auch mit den Ergebnissen einer Focus-Studie geschafft: „Zehn Prozent der Menschen sind glücklich – egal ob arm oder reich. Bei den Behinderten jedoch geben 80 Prozent an, dass sie glücklich sind.“ Weil sie das schätzen, was sie machen und erreichen können und nicht nur das sehen, was nicht zu gehen scheint.

FOTO I BB

Die Wahrnehmung erfolgt bevorzugt negativ

Dornröschenschlaf beendet

FOTO I SEMMLER

I Thomas Baschab: Erfolg beginnt im Kopf

Häusliche Gewalt ist kein Kavalierdelikt. Der kommende Freitag ist der Beseitigung von Gewalt gegen Frauen gewidmet. Kreis Karlsruhe (bb). Am kommenden Freitag, 25. November, ist der von den Vereinten Nationen deklarierte Internationale Tag zur Beseitigung jeder Form von Gewalt gegen Frauen. Seit zehn Jahren hat Terres des Femmes mit der Fahnenaktion „Frei leben – ohne

Gewalt“ ein einheitliches Symbol geschaffen als Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Auch in diesem Jahr zeigt der Landkreis Karlsruhe Flagge: In Bruchsal und beim Landratsamt Karlsruhe wehen die Fahnen zum Gedenktag „Nein zu Gewalt an Frauen“.

Passend zum Internationalen Gedenktag ist auch die aktualisierte Broschüre „Mehr Schutz bei Häuslicher Gewalt“ erschienen. „Häusliche Gewalt – die Gewalt durch Partner oder Angehörige ist eine der stärksten Bedrohungen für die Sicherheit von Frauen und Kindern“, so der Hinweis der Herausgeberinnen Inge Ganter, Karin Sälzler und Astrid Stolz, die Gleichstellungsbeauftragte sind. Neu aufgenommen wurden die Themen Elternmisshandlung sowie Gewalt gegenüber pflege- oder sorgeabhängigen Erwachsenen – Themen, die zwischenzeitlich auch bei den Beratungsstellen angekommen sind. Die neue Broschüre liegt ab Freitag, 25. November, bei den Beratungsstellen sowie den Städten und Gemeinden vor. Zudem ist sie unter www.landkreis-karlsruhe.de unter „Aktuelles“ abrufbar.


KULTUR I 5

BOULEVARD BADEN I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

I Gregor Meyle tritt am 24. November, 21 Uhr, im Radio Oriente auf

WAS, WANN & WO AM SONNTAG?

Kochen ist mein größtes Hobby

FOTO I BB

FOTO I BB

Musik aufnehmen und sie verstehen. Dabei lerne ich die Konzertbesucher kennen. Gibt es aktuell noch Kontakt zu Stefan Raab, bei dem Sie 2007/2008 in einer Casting-Show aufgetreten sind? Meyle: Bis vor einem halben Jahr war ich noch relativ regelmäßig in seiner Sendung und auch einfach mal zum Kaffeetrinken da. Wenn nächstes Jahr mein neues Album erscheint, hoffe ich, dass ich auch noch einmal vorbeischauen kann. Das wäre sehr großzügig von ihm.

14 und 16 Uhr: Mama Muh im Schnee (ab 3 Jahren) marotte Figurentheater, Karlsruhe 15 Uhr: So groß – so klein Insel, Karlsruhe 15 Uhr: Pinocchio Kammertheater Karlsruhe 17 Uhr: Ein deutsches Requiem Johannes Brahms, Stadtkirche Durlach 17 Uhr: Junge Pianisten spielen Werke für Klavier + Orchester Schloss Gottesaue, Karlsruhe 18 Uhr: Faszination Orgel – Orgelzyklus mit Carsten Wiebusch Christuskirche Karlsruhe, Karlsruhe

Gregor Meyle hat mit „Songs für Feinschmecker“ (13 Songs, 13 Rezepte, 13 Weine) ein eigenes Musik- und Kochbuch herausgebracht. Karlsruhe (tra). Gregor Meyle ist schon mehrmals in Karlsruhe aufgetreten. Am kommenden Donnerstag gibt er im Rahmen der „bleib unterwegs“-Tour wieder ein Konzert im Radio Oriente in Karlsruhe. Der offene und sympathische Musiker freut sich auf Karlsruhe und ein tolles Ambiente mit tollen Gästen. Auch die Seán Treacy Band wird wahrscheinlich als Besucher dazu kommen. Sie haben gerade ein Musik- und Kochbuch „Songs für Feinschmecker“ herausgebracht. Wie kam es dazu?

Gregor Meyle: Es ist als Schnapsidee entstanden und schließlich ein tolles Buch geworden, in dem sehr viel Arbeit steckt. Tim Mälzer hat mich darauf gebracht, ein Kochbuch zu machen. Er hatte es auch schon in der Hand und fand es großartig. Wir haben alle Gerichte selbst ausprobiert und viel mit Freunden gekocht. Kochen ist mein größtes Hobby und die passenden Weine dazu. Wenn man nach einem halben Jahr das Buch in der Hand hat, ist das schon ein tolles Gefühl.

Zurück zur Musik: Sie haben Tontechniker gelernt. Ist man deshalb als Musiker kritischer? Meyle: Man weiß schon, was man will. Bei vielen Locations ist keine Anlage vorhanden oder der Techniker vom Haus ist nicht so bewandert, da macht es einfach Spaß, zusammen zu helfen. Man guckt, dass man mit den Möglichkeiten vor Ort das Beste herausholt. Die Ausbildung ist auch eine Sicherheit für mich und ich habe immer eine kleine Anlage dabei. Umgekehrt: Wenn sich jemand gut auskennt muss ich

mich auch nicht einmischen. Was ist Ihr „Geheimrezept“ beim Songschreiben? Meyle: Ich beobachte sehr gerne und bin viel unterwegs, lerne viele tolle Menschen kennen. Je älter man wird, desto mehr wird man mit Schicksalsgeschichten verbunden. Ich schreibe über ganz normale Leute und schreibe in den Songs auch viel über mich, weil das für mich der authentische Weg ist. Mir macht es Spaß, bei Konzerten die Leute zu beobachten, wie sie die

Meisterwerke voller Gefühl Elvis Christmas

FOTO I PROJEKTART

Show abgesagt

Karlsruhe (bb). „Die Nacht der 5 Tenöre“ steht seit Jahren für ein beeindruckendes Programm, das Opernliebhaber sowie Klassikfans in spe gleichermaßen in Stauen versetzt. Am 28. Januar 2012 gastieren Vincenzo Sanso (Arena di Verona), Luigi Frattola (Festspielhaus Salzburg), Orfeo Zanetti (Mailänder Scala), Stoyan Daskalov (Staatsoper Plovdiv) und Christiano Olivieri (Arena di Verona) um 20 Uhr im Konzerthaus Karlsruhe. Gesangskultur in Vollendung mit fünf einzigartigen Star-Tenören und den schönsten und ergrei-

fendsten Werken aus der faszinierenden Welt der Oper bietet das Klassik-Highlight! Darunter herausragende Kompositionen von Verdi oder de Curtis in höchster Vollendung. Arien aus „Rigoletto“ oder „Carmen“ begeistern das Publikum. Aber auch Klassiker wie „My Way“ von Sinatra, Broadway-Melodien sowie italienische Canzonen und Chansons lassen den Zauber der Musik spüren. Karten für „Die Nacht der 5 Tenöre“ gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter www.ticketonline.de und www. reservix.de.

FOTO I BB

Karten für den Maulwurf Karlsruhe (bb). Er ist längst eine Kultfigur: Der Maulwurf – blind, cholerisch, leicht debil, mit einem Sprachfehler gesegnet und immer auf der Suche nach der Liebe. Der Mann dahinter heißt René Marik und ist diplomierter Puppenspieler. Am 1. Dezember kommt er mit seinem Maulwurf in die Schwarzwaldhalle. Boulevard Baden verlost 2x2 Karten. Einfach bis 24. November eine E-Mail mit dem Betreff „Maulwurf“ an verlosung@boulevard-baden.de schicken. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Karlsruhe (bb). Der Tourneeveranstalter hat alle europäischen Termine der Elvis Christmas Show ersatzlos abgesagt, auch den Termin am 23. Dezember in Karlsruhe. Das amerikanische Tourneeorchester steht wegen plötzlicher, dringender Verpflichtungen in den USA nicht zur Verfügung. Die Besucher können ihre Karten an der jeweiligen Vorverkaufstelle gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurückgeben.

Karlsruher Lesefrühstück Karlsruhe (bb/tra). Am Sonntag, 27. November, 11 Uhr, bittet André Richter zum Karlsruher Lesefrühstück. Zur Sonntagsmatinee hat er dieses Mal die Autorin Birgit Jennerjahn-Hakenes in den Trompeter von Säckingen eingeladen. Das erkrankte Gesundheitswesen ist keine Neuerfindung. Neu ist, wie die Schriftstellerin Birgit Jennerjahn-Hakenes ausformuliert, was anderen im Hals stecken bleibt.

Faszination Orgel Karlsruhe (bb). Am heutigen Sonntag, 18 Uhr, erklingt ein weiterer Teil der Reihe „Faszination Orgel – Orgelzyklus mit Carsten Wiebusch“ in der Karlsruher Christuskirche. Unter dem Titel „Reise in die Unterwelt“ beginnt das Konzert mit einem „heidnischen“ Teil, um dann die Vorstellung vom Kampf zwischen Leben und Tod, wie sie im Osterlied „Christ lag in Todesbanden“ zum Ausdruck kommt, zu thematisieren.

FOTO I BB

DVD-Verlosung: Frauenzimmer Karlsruhe (bb/tra). Seit 18. November ist der Film „Frauenzimmer“ auf DVD erhältlich. Der Film von Saara Aila Waasner gibt Einblicke in die außergewöhnlichen Lebensgeschichten von Christel, Paula und Karolina und ihren teilweise überraschend bürgerlichen Alltag. Sie arbeiten im ältesten Gewerbe der Welt und zählen dort selbst zum alten Eisen. Die Protagonistinnen arbeiten in ihrer eigenen Wohnung, im Bordell oder empfangen Kunden im Dominastudio. Sie sind nicht darauf aus,

sich zu rechtfertigen oder zur Schau zu stellen. Ihre facettenreichen Persönlichkeiten machen deutlich, auf welch unterschiedliche Art und Weise sie der Prostitution nachgehen und warum sie sich für den Beruf entschieden haben. Boulevard Baden verlost drei DVDs. Wer eine DVD gewinnen möchte, sollte bis 23. November eine E-Mail mit dem Betreff „Frauenzimmer“ an verlosung@ boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

858604

... und zu Xavier Naidoo? Meyle: Wir haben gemeinsam an Songs gebastelt, leider ist daraus bisher nichts geworden. Ich halte ihn für den besten Sänger in Deutschland, er ist ein ganz toller Mensch. Wir mögen und schätzen uns beide sehr.

19 Uhr: Macho Man Komödie, Sandkorn-Theater, Karlsruhe

Was sind die nächsten Pläne? Meyle: Ich arbeite an einer neuen Platte, die im Frühjahr erscheinen soll und relativ ruhig und klassisch angehaucht sein wird. Die Musik würde auch gut ins Kammertheater passen.

19.30 Uhr: Libretto nach Shakespeare Konzerthaus Karlsruhe

19 Uhr: „Kein Pfad führt zurück“ Multimediale Lesung von und mit Maria Blumencron und Chime Yangzom, Kulturzentrum Tollhaus, Karlsruhe 19 Uhr: Die Hermannsschlacht Badisches Staatstheater, Karlsruhe 19 Uhr: Der Mann der die Welt aß Badisches Staatstheater, Karlsruhe


##&* -,

$% !



!$%’!**

*B1 *880

’(5#0>+A0

##) "%(’&$%

%! 

!$%’!**

*B1 /*? 20?*9A0 &;>A690:A A690:A

!?. !(!?. 8B5>*C? B:/ &=6080 ##) "%(’&$%

#% !



!$%’!**

##) "%(’&$%

*B1 *880

$616 5#0>+A0

‰R1< S4>O4I4 >A (I4 JO.I? I43R

/ $>@O BRI .R7 4JO.B3JS.I4H %4>B4 4JO4@@RB:4B AE:@>1<H ’RI JD@.B:4 ,DII.O I4>1<OH

KLF58 %.I@JIR<42 !.I@=&4OT=)OI.;4 P2 *4@47DB UKQFMC88C9U &DH6 #IH FU 6 QU +<I2 ).H FU 6F5 +<I 859647


$% ! 

!$%’!**

*B1

##) "%(’&$%

;9=BA0> , )B-04<> ’DO40DD?J2 &DB>ODI42 "4J?ODG=(!2 "IR1?4I RB3 4BOJGI41<4B34J -R04<EI

$% !



!$%’!**

*B1

"807A>;5#>;320>+A0

##) "%(’&$%

$% ! 

4 ‰IO>?4@ 4>J RT>4IOH

!$%’!**

*B1 ##) "%(’&$%

"807A>;5%806:20>+A0


8 I AUS DER REGION I Ihre Medienberaterin

I Ihre zuständige Redakteurin

KONZERT ZUM TOTENSONNTAG IN DURLACH

Tanja Pferrer fĂźr das Gebiet:

BOULEVARD BADEN I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

Zum heutigen Totensonntag spielt um 16 Uhr das Otto Dessoff Quartett in der Kapelle am Bergfriedhof Durlach Stßcke von Mozart und Beethoven. Die vier Musiker Alice Mßller-Wirth, Katrin Kßmmel, Ruth Wolfstieg und Sebastian Rentsch leben und arbeiten in Karlsruhe. Ihr Namenspatron Otto Dessoff wirkte im 19. Jahrhundert auch in der Fächerstadt.

Durlach, Pfinztal, BergdĂśrfer

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 28, Fax - 99 28 Mobil 01 51 / 16 23 31 07 E-Mail tpferrer@roeser-presse.de

Birgit Fritz Telefon 07 21 / 93 38 02 - 31 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 18 E-Mail: bfritz@roeser-presse.de

Âť Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

I Seit zehn Jahren bietet der Karlsruher Verkehrsverbund gemeinsam mit der Polizei fßr Fßnftklässler ein Sicherheitstraining in Bus und Bahn an

KURZ & BĂ&#x153;NDIG

â&#x20AC;&#x17E;Weil alle einen Sitzplatz wollen!â&#x20AC;&#x153;

Winterfeier der â&#x20AC;&#x17E;Eintrachtâ&#x20AC;&#x153; Kleinsteinbach. Am Samstag, 3. Dezember, findet in der Hagwaldhalle Kleinsteinbach die Winterfeier des Gesangvereins â&#x20AC;&#x17E;Eintrachtâ&#x20AC;&#x153; Kleinsteinbach statt. Wie immer wird neben dem besinnlichen ersten Teil der Veranstaltung im zweiten Teil des Abends ein buntes musikalisches Programm von vereinseigenen KĂźnstlern geboten. Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr.

Region. Schon bevor Fahrer HansJßrgen Janus die Bustßren Üffnet, beginnt an der Haltestelle der Kampf um die besten Plätze. Es wird geschoben, geschubst und gedrängelt. Jeder will der Erste sein. Was im Rahmen des Sicherheitstrainings an der Realschule Neureut bewusst provoziert wurde, ist fßr Janus und seine Kollegen eine Alltagssituation.

Zwei Vize-Meistertitel. Mit zwei neuen Badischen Vize-Meistern kehrte ein sechskĂśpfiges Aufgebot an Durlacher Schwimmern von den Badischen Wintermeisterschaften zurĂźck, die in Singen stattfanden. Kim Siegrist (Jahrgang 1996) schwamm Ăźber 400 Meter Meter Lagen zu Silber und gewann zudem noch Bronze Ăźber die halbe Distanz. Ebenfalls Vize-Meister wurde Julian WeiĂ&#x;inger (Jahrgang 1998) Ăźber 200 Meter Brust. AuĂ&#x;erdem gelang ihm Ăźber die 100 Meter Brust der Sprung auf Platz drei. Daniel Thoma (Jahrgang 1997) schwamm zu zwei dritten Plätzen Ăźber 200 Meter Schmetterling und 400 Meter Freistil. FĂźr den 1. Durlacher Schwimmverein waren auĂ&#x;erdem noch Lina und Paul Baumstark sowie Michael Reize am Start

I Von Pascal SchĂźtt

FOTO I PASCAL SCHĂ&#x153;TT

Karlsruher BergdÜrfer. Die BergdÜrfer Grßnwettersbach, Hohenwettersbach, Palmbach, Stupferich und Wolfartsweier gehÜren natßrlich zu Karlsruhe nicht zu Durlach, auch wenn das etwas missverständlich in der vergangenen Ausgabe so genannt wurde.

Jeder will der Erste sein: Wenn sich die BustĂźren Ăśffnen, ist das Gedränge an den Haltestellen unter SchĂźlern oft groĂ&#x;.

FOTO I HENTSCHEL

Handfest Cosmetic

â&#x20AC;&#x17E;Nehmt euch einfach vor, ihr steigt als Letzter ein, das ist viel sichererâ&#x20AC;&#x153;, sagt MĂźltin â&#x20AC;&#x201C; ein Vorschlag, der bei den FĂźnftklässlern auf wenig Gegenliebe stĂśĂ&#x;t. â&#x20AC;&#x17E;Na tollâ&#x20AC;&#x153;, murmelt ein Mädchen mĂźrrisch. Sichtlich SpaĂ&#x; haben die SchĂźler dafĂźr am Abschluss der Sicherheitsschulung. Eine Gefahrenbremsung steht auf dem

Programm. Als Busfahrer Janus auf die Bremse trifft, fliegt der zuvor platzierte Schulranzen â&#x20AC;&#x17E;Maxâ&#x20AC;&#x153; in hohem Bogen durch den Bus. â&#x20AC;&#x17E;Wie schnell war das denn jetzt?â&#x20AC;&#x153;, fragt MĂźltin die SchĂźler. â&#x20AC;&#x17E;Mindestens 50 km/hâ&#x20AC;&#x153;, schätzen sie. Richtig sind 25. Die Ă&#x153;bung soll zeigen, wie wichtig es ist, sich im Bus hinzusetzen oder gut festzuhalten.

PalliativKunst 2012

Durlach (bb). Seit Oktober 2011 verwĂśhnt Valentina Gioknori in ihrem Kosmetikstudio Handfest Cosmetic in der OchsentorstraĂ&#x;e 9 in Durlach ihre Kunden. In den modernen Räumen mit WohlfĂźhlambiente bietet sie Nageldesign, Kosmetik, KĂśrperkosmetik und FuĂ&#x;pflege zu sehr gĂźnstigen Preisen an. Mit ihrer 14-jährigen Berufserfahrung in renommierten Kosmetikstudios erfĂźllt Gioknori alle WĂźnsche ihrer Kunden. Informationen und Termine unter Telefon 0721 91 58 23 25.

Karlsruhe/Weingarten (bb). Auf der Palliativstation Karlsruhe, die sich um Patienten kĂźmmert, die an einer nicht mehr heilbaren und weit fortgeschrittenen Krankheit mit begrenzter Lebenserwartung leiden, wird seit einigen Jahren erfolgreich mit einem kunsttherapeutischen Angebot gearbeitet. â&#x20AC;&#x17E;Faszinierend und anrĂźhrendâ&#x20AC;&#x153;

Doch bleibt von dem etwas anderen Unterricht Ăźberhaupt etwas hängen? â&#x20AC;&#x17E;Nicht vielâ&#x20AC;&#x153;, sagt Hans-JĂźrgen Janus. â&#x20AC;&#x17E;Der Effekt ist eher kurzfristig. Vor allem in der Gruppe sind die Verhaltenstipps ganz schnell wieder vergessen. Das macht es fĂźr Bus- und Bahnfahrer natĂźrlich sehr schwierig.â&#x20AC;&#x153;

dabei helfen, diese besondere Lebenssituation zu verarbeiten. Viele Patienten malen ein Abschiedsgeschenk fĂźr ihre AngehĂśrigen. In ihrer letzten Lebensphase malen sie â&#x20AC;&#x17E;faszinierende und anrĂźhrendeâ&#x20AC;&#x153; Bilder. Geschenke und GrĂźsse fĂźr einen guten Zweck

Durlach (bb/mia). Bei den 39. Deutsche Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Bremen schaffte es die DLRG Ortsgruppe Durlach gleich zwei Mal aufs Treppchen. Mit ihren StĂźtzpunkten Durlach und SĂśllingen war die Ortsgruppe als Badens stärkste Ortsgruppe mit sieben Mannschaften und vier Einzelnschwimmern vertreten. Das Trainergespann Catrin Oettinger, Manuela FĂźckel, Sabine Deufel, JĂśrn Mehlis und Thorben Menrad hatte die Schwimmer gut auf die deutsche Konkurrenz vorbereitet. Am Samstag standen die Einzelwettkämpfe an. Maximilian Deppisch, Mitglied des D-Kaders der deutschen Nationalmannschaft, sicherte sich den Deutschen Vizemeistertitel der Altersklasse 15/16. Am Samstagmittag standen dann fĂźr Catrin Oettinger und Holger Schulz die Wettkämpfe an. Oettinger erschwamm sich in der KĂśnigsdisziplin â&#x20AC;&#x17E;Super Lifesaverâ&#x20AC;&#x153; den 4. Platz in der badischen Bestenliste und den 22. Platz. Die Teilnahme von Schulz war im Vorfeld durch eine akute Blinddarmoperation gefährdet. Trotz der dadurch bedingten schlechten Vorbereitung, konnte der Sieger des Juniorenrettungspokals 2011 und B-Kader-Athlet

          

859145

858966

Adventskunstmarkt der Pfarrei St. Peter und Paul. Die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul Durlach veranstaltet am 26. und 27. November bereits zum dritten Mal einen Adventskunstmarkt im ChristkĂśnighaus St. Peter und Paul Durlach in der KanzlerstraĂ&#x;e 5. An beiden Tagen ist der Markt in einer wunderschĂśnen Atmosphäre von 10 bis 17 Uhr geĂśffnet. Dort kann man auch einigen Kunsthandwerkern bei ihrer Arbeit zuschauen und sein Geschenk aussuchen oder individuell anfertigen lassen oder einfach Anregungen fĂźr seine eigenen Arbeiten holen. In der GemeindekĂźche wird zudem während der Ă&#x2013;ffnungszeiten non stop Weihnachtsgebäck hergestellt. Zu einer Tasse Tee oder Kaffee kann man davon probieren oder zu einem fairen Preis, appetitlich verpackt, schon fĂźr das Fest zu Hause käuflich erwerben. Der ErlĂśs des Adventskunstmarktes kommt dem FĂśrderverein St. Peter und Paul Durlach zu Gute.

Hartes Training zahlt sich aus

Alle ErlĂśse aus dem Verkauf der Kalender und Karten gehen zuPatienten in ihrer letzten Le- gunsten des FĂśrderkreises Pallibensphase greifen zu Farbe und ativMedizin unter dem Dach von Pinsel und verleihen ihren Ge- B.L.u.T.eV, der die Arbeit der fĂźhlen und Gedanken Ausdruck. Palliativstation Karlsruhe unterWo Worte fehlen, kĂśnnen Bilder stĂźtzt.

 

Brahms-Requiem. Am heutigen Sonntag, 20. November, fĂźhrt die Durlacher Kantorei in der Stadtkirche Durlach um 17 Uhr das â&#x20AC;&#x17E;Deutsche Requiemâ&#x20AC;&#x153; von Johannes Brahms auf. Die Solisten sind Katharina Persicke (Sopran) und Dominik WĂśrner (Bariton). Es begleitet die Kammerphilharmonie Karlsruhe unter der Leitung von Johannes Blomenkamp. Karten gibt es an der Abendkasse ab 16 Uhr.

  

FOTO I BB

Ă&#x153;bung schlieĂ&#x;lich alle ihren Platz gefunden, hakt MĂźltin nach. â&#x20AC;&#x17E;Warum habt ihr denn gedrängelt?â&#x20AC;&#x153;, mĂśchte er wissen. â&#x20AC;&#x17E;Weil alle einen Sitzplatz wollenâ&#x20AC;&#x153;, antworten die Kids. â&#x20AC;&#x17E;Am besten ganz hinten!â&#x20AC;&#x153; Das Drängeln ist aber gefährlich, sagt der Verkehrsexperte und unterstreicht seine Worte durch einen Unfallbericht.

FOTO I MATTON IMAGES

Seit zehn Jahren Ăźbt der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) in Zusammenarbeit mit der Polizei regelmäĂ&#x;ig mit FĂźnftklässlern das richtige Verhalten im Umgang mit Bus und Bahn. In einer Doppelstunde wird dem Nachwuchs zunächst theoretisches Wissen vermittelt, ehe der praktische Teil der Ă&#x153;bung folgt. â&#x20AC;&#x17E;Die FĂźnftklässler fahren oft zum ersten Mal alleine Bus oder Bahn und sind sehr unerfahrenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Verkehrsplaner Peter MĂźltin. Daher sei es wichtig, präventiv tätig zu werden. Im theoretischen Teil bekommen die Zehn- bis ZwĂślfjährigen anhand realer Szenen, die 2006 am Bärenweg aufgezeichnet wurden, ihr eigenes Verhalten vor Augen gefĂźhrt. AuĂ&#x;erdem wird der kĂźrzlich vorgestellte Präventionsfilm â&#x20AC;&#x17E;Gefahr am Gleisâ&#x20AC;&#x153; gezeigt. Haben bei der praktischen

Die Schwimmer des DLRG Ortsgruppe Durlach.

der deutschen Nationalmannschaft, sich einen 3. Platz erschwimmen. Ende November starten beim Deutschlandpokal gleich fßnf Schwimmer der Durlacher fßr das Team Baden. Medaillenregen Die besten Rettungsschwimmer aus ganz Baden-Wßrttemberg im Alter von 20 bis weit ßber 80 Jahre trafen sich Anfang November in Langenau um ihre Meister zu ermitteln. Der Wettkampftag begann mit den Einzelwettkämpfen, bei denen insgesamt fßnf

Schwimmer der Ortsgruppe Durlach an den Start gingen. Die erfolgreichen Schwimmerinnen der Ortsgruppe waren Margarete Beideck und Anke Lambertz, die in ihren Altersklassen als Meister gekßrt wurden und eine Goldmedaille mit nach Hause nehmen durften. Der älteste Schwimmer, Herbert HÜlzer errang in der Altersklasse 60 den 3. Platz. Wie der DLRG in den Mannschaftswettkämpfen abgeschlossen hat und wie die weiteren Wertungen waren, lesen Sie unter www.boulevard-baden.de.

Kontrolle von Rockern Bretten (pol). Im Vorfeld eines in Bretten-GĂślshausen anberaumten bundesweiten â&#x20AC;&#x17E;Präsidenten-Treffensâ&#x20AC;&#x153; von rund 200 Mitgliedern einer rockerähnlichen Vereinigung hat die Polizei am vergangenen Sonntagnachmittag mit UnterstĂźtzung starker Kräfte der Bereitschaftspolizei Anfahrtskontrollen durchgefĂźhrt. Insgesamt wurden von den Beamten 47 Fahrzeuge angehalten und 144 grĂśĂ&#x;tenteils in eindeutiger Weise gekleidete Personen ĂźberprĂźft. Weil sie sogenannte Einhandmesser beziehungsweise in einem Fall Pfefferspray mitfĂźhr-

ten, mĂźssen sich nun sechs Kontrollierte wegen VerstĂśĂ&#x;en gegen das Waffengesetz verantworten. DarĂźber hinaus wurden zwei Personen zur Feststellung ihrer Personalien vorĂźbergehend festgehalten. Hohes Provokationspotential Bei ihren MaĂ&#x;nahmen stellten die Polizisten auf Seiten der kontrollierten Personen ein hohes Provokationspotential fest. Es habe kurz vor der AusfĂźhrung von Straftaten wie Beleidigungen und KĂśrperverletzungen gestanden.


AUS DER REGION I 9

BOULEVARD BADEN I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

I Einbruch der Gewerbesteuer verhindert ein besseres Ergebnis

Karlsruhe schreibt dunkelrote Zahlen

I Von Pascal Schütt Auch wenn Karlsruhes Erste Bürgermeisterin Margret Mergen keinen Namen nennen durfte, ist es ein offenes Geheimnis, dass das Minus beim Energieversorger EnBW auch ins Steuersäckel der Fächerstadt ein großes Loch reißt. Insgesamt rechnet man derzeit statt der veranschlagten 230 Millionen nur noch mit 215 Millionen Euro Gewerbesteuer. Zudem muss die Stadt auf 9,4 Millionen Euro Steuernachzahlungen verzichten und die Rücklagen für die Rekultivierung der städtischen Mülldeponien um 6,2 Millionen Euro erhöhen – zwei Sondereffekte, die in der

siedlung, Erweiterung und Entwicklung zu bieten. Positiv beurteilt die Bürgermeisterin die Fortschritte im Rahmen des vor zweieinhalb Jahren entwickelten Zehn-Punkte-Programms. So seien beispielsweise in den einzelnen Ämtern durch Optimierung der Arbeitsabläufe und Umschichtung der Aufgaben an Stelle von Neueinstellungen in diesem Jahr rund 760 000 Euro eingespart worden. Auch die Erhöhung der Vergnügungssteuer spült voraussichtlich 800 000 Euro mehr in die Stadtkasse. Energieeinsparungen an den Schulen senken die Ausgaben um rund 250 000 Euro pro Jahr. „Ich habe den Eindruck, dass Ämter und Dienststellen sich über die Lage bewusst sind“, sagt Mergen. Das Minus wird Karlsruhe trotz positiver Steuerschätzungen auch in den kommenden Jahren Weniger Gewerbesteuer als geplant: Energieriese EnBW verzeichnete im ersten Halbjahr 2011 einen begleiten, so die Prognose. „Wir Fehlbetrag von rund 600 Millionen Euro, das bekommt auch die Fächerstadt zu spüren. müssen weiter darüber nachdenken, wie wir die Effizienz erhöursprünglichen Haushaltspla- „Das Ergebnis zeigt deutlich, wollen, wenn da große Zahlen hen und die Strukturen vernung nicht vorgesehen waren. dass die Gewerbesteuer eine ele- wegbrechen, ist das nicht zu schlanken können“, sagt „Ich bin mit der Entwicklung mentare Einnahmequelle der kompensieren.“ Es sei daher Mergen. Aktuell liegt der Schulnicht zufrieden und kann es Stadt ist. Da können wir an an- wichtig, den Gewerbebetrieben denstand der Fächerstadt bei 155 auch nicht sein“, sagt Mergen. deren Stellen sparen soviel wir weitere Möglichkeiten zur An- Millionen Euro. FOTO I PASCAL SCHÜTT

Karlsruhe. Trotz deutlich höherer Erträge aus dem Geldtopf des kommunalen Finanzausgleichs wird die Stadt Karlsruhe in diesem Jahr dunkelrote Zahlen schreiben. Für das aktuelle Haushaltsjahr erwartet man ein Minus von rund 20 Millionen Euro. Ein besseres Ergebnis wird in erster Linie vom „Einbruch eines großen Gewerbesteuerzahlers“ verhindert.

FOTO I BB

Sperrung wegen Fällarbeiten

Karlsruhe (bb). „Spätestens wenn das Laub abgefallen ist, läuft der Einschlag von Holz in allen Wäldern im Landkreis Karlsruhe auf Hochtouren“, informiert Bernhard Peichl, Leiter des Forstamtes im Landratsamt Karlsruhe. Waldarbeiter der Gemeinden, des Landkreises und spezialisierte Forstunternehmer ernten dann das Holz für die Forstbetriebe im Landkreis Karlsruhe. Neben Buchen- und Nadelstammholz wird besonders auch das von den Bürgern sehr geschätzte Brennholz in Form von Polterholz und Schlagraum anfallen. Ansprechpartner für an Brennholz interessierte

Bürger sind die Leiter der Forstreviere vor Ort, die bei den Forstdienststellen des Landratsamtes in Karlsruhe und Bruchsal sowie den Stadt- und Gemeindeverwaltungen vor Ort erfragt werden können. Da an vielen Stellen im Staatsund Gemeindewald des Landkreises Karlsruhe auch „starkes Holz“ eingeschlagen wird, müssen zur Sicherheit der Waldbesucher immer wieder einzelne Wege gesperrt werden, informiert der Forstamtsleiter weiter. Bei feuchter Witterung ist auch mit Behinderungen durch matschige Wege zu rechnen.

WEIHNACHTSZAUBER PFINZTAL I 14. Pfinztaler Weihnachtsmarkt

GRUSSWORT

Überraschungen und Kunsthandwerk postolischen Kirche unterstützt wird. Um 17 Uhr spielt der Blechblasorchester der Neuapostolischen Kirche. Am Sonntag unterhält um 15 Uhr der Posaunenchor und um 16 Uhr die Sängervereinigung Berghausen die Gäste.

Pfinztal/Berghausen. Überall beginnt es zu weihnachten. Straßen, Häuser und Geschäfte werden weihnachtlich festlich geschmückt und die Lichterketten, Sterne und Adventsdekoration strahlt und glänz um die Wette. Auch im Pfinztal freut man sich schon auf die Adventszeit. Natürlich darf hier der Pfinztaler Weihnachtsmarkt, der in diesem Jahr zum 14. Mal stattfindet, nicht fehlen.

Kunsthandwerkliche Geschenke

Ihr Ortsvorsteher Harald Becker

I Ihre Medienberaterin

Tanja Pferrer für das Gebiet: Durlach, Pfinztal, Bergdörfer Telefon 07 21 / 93 38 02 - 28, Fax - 99 28 Mobil 01 51 / 16 23 31 07 E-Mail tpferrer@roeser-presse.de

FOTO I BB

Der Weihnachtsmarkt bietet am Samstag, 26. November, von 15 bis 19 Uhr und am Sonntag, 27. I Von Michaela Anderer November, von 11 bis 19 Uhr eine breite Auswahl kunsthand38 Aussteller im Innenbereich werklicher Produkte wie und zehn Aussteller im AußenSchmuck, Künstlerpuppen, Filzbereich des Bildungszentrum arbeiten, Holzarbeiten, Kerzen, Berghausen sorgen am 26. und Lederwaren, Tee, Floristik, Le27. November dafür, dass es den derwaren, Weihnachtsartikel, Weihnachtsbegeisterten an Adventsgeschenke, PorzellanNichts fehlt. malerei und vieles mehr. An beiden Tagen sorgt auch der NikoEröffnung durch Ortsvorsteher laus mit kleinen Überraschungen für strahlende Gesichter bei den Eröffnet wird der 14. Pfinztaler kleinen Besuchern. Weihnachtsmarkt am Samstag, Auch für das leibliche Wohl sor26. November, um 15 Uhr durch gen Essensstände mit BratwürstOrtsvorsteher Harald Becker, chen, Steak, Crepes, Kartoffelder vom Kinderchor der Neua- Der 14. Pfinztaler Weihnachtsmarkt lädt zum Stöbern und Verweilen in weihnachtlicher Atmosphäre ein. suppe und Flammkuchen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste, Zu unserem traditionellen „Pfinztaler Weihnachtsmarkt“ am 26. und 27. November darf ich Sie auch im Namen des Ortschaftsrats Berghausen sehr herzlich einladen. Auf dem großzügigen Gelände und in der Aula des Bildungszentrums sind fast 50 hochmotivierte Anbieter vertreten. Das breitgefächerte, facettenreiche Angebot das auf eine besinnliche Weihnachtszeit einstimmen soll, lässt sicher keine Wünsche offen. Das breite Spektrum „Kulinarisches“ ist ebenfalls bestens besetzt. Die Eröffnung erfolgt am Samstag, 26. November, um 15 Uhr durch den Ortsvorsteher, umrahmt vom Kinderchor der neuapostolischen Kirche. Musikalische Beiträge vokal und instrumental, sowie der Nikolausbesuch gehören zum festen Programm. Wir freuen uns auf viele Besucher aus nah und fern. Großzügige Parkmöglichkeiten und Stadtbahnanschluss (S5) sind gegeben.

Weihnachtsmarkt-Aussteller Pfinztal (mia). 38 Aussteller im Innenbereich und zehn Aussteller im Außenbereich des Bildungszentrum Berghausen sorgen am 26. und 27. November dafür, dass es den Weihnachtsbegeisterten an Nichts fehlt.

837287

FOTO I BB

855693

nons, Parisa Eshghi Najad: Handarbeit aus Holz Sabine Nobbe: Stoffpuppen Kindergarten Oberlinhaus, Becker: Bastelartikel Viola Rau: Strick-, und HandarbeiChristoph Adler: Honig und Kerzen ten Bäckerei Gröger: Backwaren Verena Raupp: Imkerprodukte Claudia Reiber: Adventsgesteck und Sabine Bechtold-Eugster: GulaschKränze suppe Sabine Schulenburg: Schmuck Horst Becker: Hansawein Helga Bergmann: CD-Angebote Petra Schumm: Liköre, Deko, HolzEntspannung, Tiffany-Glas spielzeug Ute Binkert: Modeschmuck Susanne Smasal-Wenz: Kunst auf Dora Craff: Kunsthandwerk aus Holzfiguren Keilrahmen Peru Sabine Wenz: Hundehilfe Mutschel- Hildrud Straub-Hertlin, Christiane Manuela Egri: Langos bach Boxer und Freunde Fröhlich Brita Erben: Filzarbeiten, Schmuck, Rolf Klausmann: Tee und Schmuck Tageselternverein Taschen Peter Klein: Kunsthandwerk, Holz- Michaela Theurer: Kerzen, Elektr. Fatima Eslinger: Puppenwagen, sachen, Geschenkartikel Lichter Kränze Carmen Kumm: Schmuck aus Swa- Tanja Tigli: Kerzen Ingrid Flock: Filzhausschuhe rovski Steinen Petra Wagner: Holzfiguren Friederike Wahl-Trabold: BastelartiChristiane Fröhlich: Porzellan-Ma- Margot Liebel: Porzellan-Malerei kel lerei Sigurd Maag: Holz, Schmuck Sandra Machalett: Kissen aus Ge- Elke Walter: Schmuck Nina Fröhlich: Lederwaren treide Silke Weida: Ölbilder Siegrid Hauger: Magnet-Schmuck Haus Edelberg: Vorstellung des Claudia Maier: Selbstgenähte Kis- Volker Zacher: Spirituosen Hauses sen Susanne Wilkesmann: MagnetschMartin Hiller: Bratwürstchen, Steak Siegfried Metzger: Flammkuchen, muck, Kunst, Swarovski Pascale Hock-Brömauer: Filzarbei- Crêpes, Punsch, Bücher Vera Ziegler: Deko ten, Schmuck, Taschen Klaus Müller: Schupfnudeln mit Ingrid Zwar: Tee- und GeschenkarTanja Hoffmann: Keilrahmenbilder, Sauerkraut, Knoblauchchampig- tikel

858338

846890


BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

WEIHNACHTSMĂ&#x201E;RKTE IN DER REGION I 11

I Weihnachtsmärkte bestimmen im Dezember vielerorts das Stadtbild, Boulevard Baden stellt einige besondere vor

FOTO I MARCO BARNE / PIXELIO

Himmelsbackstuben, Klosterruinen und Adventmarkt im Schlosshof

Es leuchtet und glitzert Ăźberall: Ob zur Suche nach Geschenken, zum Treffen mit Freunden oder zum Familienausflug â&#x20AC;&#x201C; die Weihnachtsmärkte in der Region laden zum Bummeln, Entdecken und GenieĂ&#x;en ein. Region (pas/bb). Zahlreiche Buden locken mit Weihnachtsschmuck und selbstgemachten Kerzen, mit Holzspielzeug und jeder Menge Leckereien. Viele bekämpfen die Kälte mit GlĂźhwein. Manche suchen nach Geschenken, andere treffen sich mit Kollegen und Freunden oder wollen sich nur umschauen. Vielerorts sind die Weihnachtsmärkte im Dezember eine beliebte Anlaufstelle fĂźr Menschen jeden Alters.

Kunsthandwerklicher Nikolausmarkt in Landau Vom 24. November bis 18. Dezember findet auf dem Rathausmarkt in Landau täglich von 11 bis 20 Uhr der Kunsthandwerkliche Thomas Nast Nikolausmarkt statt. Zu den Besonderheiten des Marktes zählen zwei groĂ&#x;e, beheizte Pavillons, in denen täglich 32 KĂźnstler ihr Handwerk demonstrieren. TĂśpfer, Goldschmied, Maler, Drechsler, Korbflechter, Buchbinder und Marionettenbauer wetteifern mit dem Holzschnitzer, Kunstschmied und der Weber um die Gunst des Publikums. Täglich Ăśffnet um 14 Uhr fĂźr die kleinen Besucher die â&#x20AC;&#x17E;Himmelsbackstubeâ&#x20AC;&#x153; ihre Pforten. Dort

kann der Nachwuchs sein eigenes Weihnachtsgebäck backen. Direkt daneben kĂśnnen die Kids ihren Brief an das Christkind in den goldenen Briefkasten einwerfen, der garantiert noch vor Heiligabend beantwortet wird. In der Mitte des Rathausplatzes lassen handgeschnitzte Holzfiguren die Weihnachtsgeschichte im Krippenhaus lebendig werden. Und schlieĂ&#x;lich lockt neben einer Fahrt im Nikolaus-Express das weihnachtlich geschmĂźckte, doppelstĂśckige Nostalgiekarussell mit einer Ăźber 100 Jahre alten Konzertorgel, die mehrmals täglich vorweihnachtliche Weisen spielt.

wein und gebrannten Mandeln, Ăźberall ist frĂśhliches Kinderlachen zu hĂśren und immer zur vollen Stunde stimmen die Turmbläser Weihnachtslieder an. Sucht man ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk, so lässt die Angebotsvielfalt keine WĂźnsche offen. Ob handgefertigter Weihnachtsschmuck, kunstvolle Krippenfiguren, filigrane Holzschnitzereien, Spielzeug, handgestrickte Schals, MĂźtzen und vieles mehr, hier findet jeder das Richtige. Und damit der Bummel Ăźber den Weihnachtsmarkt zur Freude fĂźr GroĂ&#x; und Klein wird, stärkt man sich zwischendurch mit heiĂ&#x;en Maronen, Schupfnudeln, Waffeln Weihnachtsmarkt in Freudenstadt und anderen Leckereien an den zahlreichen Ständen. Auf die KleiVom 2. bis 11. Dezember duftet es nen wartet eine Fahrt im Kinderauf Deutschlands grĂśĂ&#x;tem Markt- Riesenrad, ein Pony-Ritt und die platz in Freudenstadt nach GlĂźh- allabendliche Verlosungsaktion,

bei der es tolle Preise zu gewinnen gibt.

chor und einer Folkgruppe mit irischen Weihnachtsliedern machen den Weihnachtsmarkt zu einem unAdventsmarkt in Bad Herrenalb vergesslichen Erlebnis. Ein weiteres Highlight der Adventszeit ist die in Am 3. und 4. Dezember findet der Region fast einzigartige Heukrund um die Klosterruine in Bad rippe im RathausgewĂślbe die am 3. Herrenalb der Adventsmarkt statt. Dezember wieder ihre Pforten ĂśffZirka 35 Aussteller präsentieren net. Am Sonntag um 15.30 Uhr an beiden Tagen ein weihnachtli- wird auĂ&#x;erdem der Nikolaus auf ches Angebot: Holzspielsachen, dem Adventsmarkt erwartet. feine selbst gemachte Gelees, Keramik und Schmuck, Bauern- und Adventmarkt in NeuenbĂźrg Ziegelmalerei â&#x20AC;&#x201C; das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem vielseiti- Am Samstag und Sonntag, 10. und gen Programm an Kunstwerk. 11. Dezember, findet in dem hoch NatĂźrlich dĂźrfen auch die Herren- Ăźber dem Enztal thronenden alber Klostersuppe und viele wei- Schloss NeuenbĂźrg der traditiotere Leckereien an diesen Tagen nelle Adventmarkt statt. Nach nicht fehlen. zehn Jahren hat sich der vorweihEin groĂ&#x;es Unterhaltungspro- nachtliche Kunsthandwerkergramm mit steppenden Nikoläusen, markt zu einem besonderen HighHimmelsbriefkasten, Kindereisen- light entwickelt. Mehrere Tausend bahn, Alphornbläsern, Posaunen- Besucher schätzen das vielseitige

FOTOS I BB

Fast jedes Kind kennt die groĂ&#x;en Weihnachtsmärkte in Durlach, Ettlingen und Karlsruhe. Auch Ăźber die vielen, kleineren Märkte in den Gemeinden der Region wird regelmäĂ&#x;ig in Boulevard Baden berichtet. Heute wagen wir einen Blick Ăźber die Grenzen unseres Verbreitungsgebiets hinaus und stellen vier besondere Weih-

nachtsmärkte im Karlsruher Umland vor.

und hochkarätige Angebot und die beschauliche Atmosphäre im Schloss mit seinem unverwechselbaren Ambiente. Wie in den vergangenen Jahren werden wieder rund 90 Aussteller erwartet, die ihre zum Teil selbst gefertigten Waren im AuĂ&#x;en-und Innenbereich anbieten. Weihnachtsgeschenke finden sich fĂźr jeden Geldbeutel. Wer mit Kindern kommt, kann sich am Sonntag, 15 Uhr, vom Figurentheater marotte bei dem TheaterstĂźck â&#x20AC;&#x17E;Weihnachten bei Opa Franzâ&#x20AC;&#x153; (ab vier Jahren, Eintritt Kinder 4 Euro, Erwachsense 5 Euro, Familienkarte 14 Euro) auf das bevorstehende Fest einstimmen lassen. AuĂ&#x;erdem sorgt der Besuch des Nikolaus fĂźr kleine Ă&#x153;berraschungen. GeĂśffnet ist der Markt samstags von 14 bis 21 und sonntags von 11 bis 18 Uhr.

I Ihre Medienberaterin Von links oben im Uhrzeigersinn: In Freudenstadt, der heimlichen Hauptstadt des Schwarzwaldes, findet der Markt auf dem grĂśĂ&#x;ten Marktplatz Deutschlands statt. Drechsler und andere Kunsthandwerker zählen zu den HĂśhepunkten auf dem Landauer Nikolausmarkt.

Britta Gottberg fĂźr das Gebiet: GrĂźnwinkel, Oberreut, Rheinstetten, MĂźhlburg, Knielingen, Daxlanden, RĂźppurr Telefon 07 21 / 93 38 02 - 36, Fax - 99 36 Mobil 01 71 / 9 73 96 75 E-Mail bgottberg@roeser-presse.de

1+.0&"+$2%-()â&#x20AC;&#x2122;#&%!&,*". ".0 â&#x20AC;&#x2122;(,)"1.*"-(0 "#6*#841,#6:% #.&#8 7)2 !/9â&#x20AC;&#x2122;-$â&#x20AC;&#x2122;3 $+4 0(2 â&#x20AC;&#x2122;:â&#x20AC;&#x2122;-$â&#x20AC;&#x2122;3

Im bezaubernden Ambiente des Schlosses NeuenbĂźrg stehen zwei Tage ganz im Zeichen des Adventmarktes. Die Heukrippe mit lebensgroĂ&#x;en Figuren im RathausgewĂślbe in Bad Herrenalb ist einzigartig in der Region. 858485

%)&*),#") #)$*+%$(!&"*â&#x20AC;&#x2122;)%+

<,5335 + <;53<5<>33

("+!"&)* !*

8 !$60:41$:=â&#x20AC;&#x2122; 6/*(6/&.741$:=

"%-1/&. 33 + <3 #.6 8 2 33 + << #.6

858803

857994

#*â&#x20AC;&#x2122;+($)%+)

,,,&#â&#x20AC;&#x2122;$(â&#x20AC;&#x2122;+"!& !)%!â&#x20AC;&#x2122;#*! 855829

859140

Sie mĂśchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS


12 I WEIHNACHTSGEWINNSPIEL

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

I Nicht auf Geschenke warten, sondern beim Wintergewinnspiel von Boulevard Baden mitmachen

FOTO I FRITZ

Nikolausfrage lĂśsen und gewinnen

Bringt der Weihnachtsmann oder der Heilige Nikolaus die Geschenke? Die â&#x20AC;&#x17E;Geschenkeâ&#x20AC;&#x153; des Gewinnspiels Ăźbermittelt zumindest Boulevard Baden. Karlsruhe (bif). Lebkuchen und weihnachtliche Dekoration gibt es schon seit einiger Zeit zu kaufen. Doch nun sind es wirklich nur noch fĂźnf Wochen bis Heilig Abend. Eine besinnliche, aber zugleich auch hektische Zeit, in der viele nach Geschenken suchen. Wer sich selbst beschenken mĂśchte, hat bei Boulevard Baden ab sofort die Chance dazu: Nun beginnt das traditionelle Wintergewinnspiel!

So gehtâ&#x20AC;&#x2DC;s: Heute und an den darauf folgenden drei Sonntagen verĂśffentlicht Boulevard Baden zahlreiche von Kunden zur VerfĂźgung gestellte Preise. Um einen davon zu erhalten, muss man nur die entsprechende Preisfrage richtig beantworten und die Antwort mit dem Betreff â&#x20AC;&#x17E;Wintergewinnspielâ&#x20AC;&#x153; bis 26. November an verlosung@boulevard-baden.de senden (Alternativ auch per Post an Boulevard Baden, Fritz-ErlerStraĂ&#x;e 23, 76133 Karlsruhe).

Die Preisfrage dieser Woche lautet:

Bitte daher die vollständige Ad- 2 Rock Shop ein Gutschein im Wert von 30 resse nicht vergessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlos- Euro Durch welche Merkmale un- sen. Mitarbeiter und AngehĂśrige terscheidet sich der Heilige von Boulevard Baden dĂźrfen 3 Buchhandlung Mächtlinger ein Gutschein im Wert von 50 Nikolaus vom Weihnachts- nicht teilnehmen. mann? Euro Preise beim Wintergewinnspiel 4 Der Rabe Alle richtigen Einsendungen nehmen an der Verlosung teil. 1 Metzgerei Sack 5x das Buch â&#x20AC;&#x17E;Garouâ&#x20AC;&#x153; von Leonie Nach Ende der Aktion zieht eine 20 Einkaufsgutscheine je 10 Swann GlĂźcksfee die Gewinner, die alle Euro (Die Gutscheine sind in alschriftlich benachrichtigt und len Filialen in KA-Durlach, RĂźp- 5 Nikita Hairlounge am 18. Dezember in Boulevard purr, KarlstraĂ&#x;e und Weststadt 5 Gutscheine im Wert von je 15 Baden bekannt gegeben werden. einlĂśsbar!) Euro

7 Gabriel Music Productions

3x2 Eintrittskarten fĂźr die Schottische Musikparade 8 foraesthetic Lounge 5 Gutscheine fĂźr eine kosmetische Gesichtsbehandlung â&#x20AC;&#x17E;Die schnelle Frischeâ&#x20AC;&#x153; im Wert von jeweils 42 Euro 9 Weihnachtscircus Landau

Saison fßr Weihnachtsgebäck

!& %)#+# (â&#x20AC;&#x2122;!& ") +%$

FOTO I HENTSCHEL

858316

  

6 Lokshop eine H0 Modelleisenbahn Startpackung

859241

Karlsruhe (bb). Jetzt Saison fĂźr Weihnachtsgebäck. Besonders Feines findet man beim CafĂŠ Kongress in der Ettlinger StraĂ&#x;e 11a in Karlsruhe. Die Spezialität sind hier Orangenzungen. Aber auch Schwarzwälder Kirschtorte und Schokoladen-TrĂźffel Torte sind ein besonderer Genuss beim Traditionsunternehmen, das seit 1957 besteht. Andreas Mizsur, seit fĂźnf Jahren Inhaber des CafĂŠs und sein Team bieten alles hausgemacht an. Weitere Infos unter Telefon 0721 354 83 83. 858898

      

Die einzigen Enten zum Thema

Baden   

die es in unsere Zeitung schaffen

                    

858150

 Â Â Â?

 Â? Â? Â?   Â? ­ Â&#x20AC;Â&#x201A;Â?   Â? ­  Â?   Â? ­

   Â?  Â&#x192;  Â&#x201E;  Â&#x201A; Â? Â&#x192; Â&#x201E; Â&#x2026;­­  Â&#x2020;Â?     Â&#x201A;  Â&#x2026;­ Â&#x2020;Â?  ­  Â&#x201E; ­­Â&#x152;Â&#x201C; Â&#x152;Â?  Â&#x2C6;Â&#x201D;Â&#x2030;Â&#x2030; Â&#x201C;­Â&#x152; Â&#x2020;Â? Â&#x2021;  Â&#x2C6;Â&#x2030;Â&#x160;    Â&#x2039;Â&#x201A;Â&#x152; Â?Â&#x17D; Â&#x2C6;Â&#x2030;Â&#x160;    Â&#x2039;Â&#x201A;Â&#x152;Â&#x2030; ­Â&#x160;Â&#x160;Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2018;Â? ­ Â? Â&#x152;Â&#x201E; Â&#x201E;Â&#x2019; ­ Â?

FOTO | WWW.MATTONIMAGES.DE

      

858968

Sie mĂśchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

www.roeser-online.de 859377

858614

4 Logenplätze fĂźr den Landauer Weihnachtscircus 10 Costiâ&#x20AC;Śdeine Stickerei ein selbstbesticktes Handtuch 11 Schuhhaus Weihrauch 20 Gutscheine je 10 Euro 12 CafĂŠ Kongress eine Torte nach Wahl 13 Handfest Cosmetic 15 Euro Gutschein fĂźr kosmetische Dienstleistungen


WEIHNACHTSZAUBER I 13 FOTO I ROLAND FRAENKLE

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

WEIHNACHTSSTADT KARLSRUHE Programmheft zur Vorweihnachtszeit ab dem 20. November 2011

Lange Einkaufsnacht

-6)5695%*) %5/65:+) %

858596

7’.)

4 !13,#%3 "-99)5695%*)

2;(;; &-6 2

0(;; $+5

Eiszeit in der Fächerstadt

Aktionen für Kinder


BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

Lange Einkaufsnacht

I Christkindlesmarkt, Dampflok und Kutschfahrt

Karlsruhe ist Weihnachtsstadt

Start der Weihnachtsstadt Karlsruhe ist am Donnerstag, 24. November, wenn OberbĂźrgermeister Heinz Fenrich um 18 Uhr auf dem Marktplatz den Christkindlesmarkt und anschlieĂ&#x;end um 19 Uhr auf dem Friedrichsplatz die â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153; sowie die Weihnachtsstadt Karlsruhe offiziell erĂśffnet. Auf dem traditionellen Christkindlesmarkt erwarten die Besucher vielfältiges Kunsthandwerk und Stände voller kulinarischer KĂśstlichkeiten. Hier findet sich fĂźr jeden das geeignete Geschenk. Auch Kinderaugen leuchten, wenn die JĂźngsten in der Kinderbackstube ihre eigenen Weihnachtsplätzchen verzieren dĂźrfen. Die selbst gebackenen Leckereien kĂśnnen anschlieĂ&#x;end als Geschenk verpackt mit nach Hause genom-

FOTO I STADTMARKETING KARLSRUHE

Karlsruhe (bb). Wenn die StraĂ&#x;en im Schein tausender Lichter erstrahlen, die festlichen Buden des Christkindlesmarktes zum Verweilen einladen und die groĂ&#x;e Eisbahn im winterlichen Ambiente glitzert, beginnt die Weihnachtsstadt Karlsruhe, ihren unwiderstehlichen Zauber zu entfalten.

Festlich geschmĂźckte Buden, Kunsthandwerk und Gaumenfreuden locken Besucher in die Weihnachtsstadt Karlsruhe. men werden. Auf dem Platz an der Kirche St. Stephan fährt auch in diesem Jahr wieder eine echte kleine Dampflok durch die weihnachtliche Winterlandschaft. Die Kinder dĂźrfen am Bahnsteig einsteigen und mitfahren. Bis Ende Januar lädt die â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153; auf dem Friedrichsplatz ein zum SchlittschuhvergnĂźgen und EisstockschieĂ&#x;en unter freiem Himmel. Ein beson-

derer Blickfang ist die 17 Meter hohe Glßhweinpyramide. An den Adventswochenenden starten am Friedrichsplatz kostenlose nostalgische Fahrten mit der Pferdekutsche. An den Adventssonntagen verkehren die Oldtimer-Trams auf der historischen Ringlinie der Innenstadt. Wissenswertes zu weihnachtlichen Bräuchen und Traditionen erfahren Besucher bei einer Advents-

fahrt mit der StraĂ&#x;enbahn vom Karlsruher Christkindlesmarkt nach Durlach und zurĂźck. Eine faszinierende Mittelalterwelt kann man in Durlach an der Karlsburg erleben. Lagerfeuer, Kerzenlicht, handwerkliche und kĂźnstlerische Darbietungen machen den â&#x20AC;&#x17E;etwas anderenâ&#x20AC;&#x153; Weihnachtsmarkt aus. Auch zu Weihnachten macht die Kulturstadt Karlsruhe ihrem Na-

men alle Ehre. Theater und Museen locken mit besonderen AuffĂźhrungen, Ausstellungen und Veranstaltungen. So zeigen 40 KĂźnstler auf der â&#x20AC;&#x17E;Weihnachtsmesse fĂźr Angewandte Kunstâ&#x20AC;&#x153; ihre meisterlichen Fähigkeiten. Zahlreiche Konzerte stimmen auf Weihnachten ein und die Kirchen laden dazu ein, sich Zeit zu nehmen zum Atemholen und zur Besinnung.

FOTO I ONUK

schen. Der passionierte Vorleser Markus Sieber zieht seine kleinen ZuhĂśrer in den Bann der Weihnachtswelt. Am 3. und am 17. Dezember basteln die Kinder mit dem Verein Kindermalwerkstatt Kind & Kunst Weihnachtsschmuck fĂźr den eigenen Weihnachtsbaum zu Hause. Und dienstags von 17 bis 19 Uhr kommt der Nikolaus und verteilt Geschenke an die Kleinen. Ein reichhaltiges Programm sorgt fĂźr ausgelassene Stimmung bei Besuchern aller Altersklassen. Jeden Dienstag von 14 bis 18 Uhr kĂśnnen Gäste beim Seniorennachmittag Kaffee und Kuchen in gemĂźtlicher Atmosphäre genieĂ&#x;en. Auch bietet die EiszeitLounge sonntags von 11 bis 13

ein wahres Lichtermeer. Auch FächerstraĂ&#x;en und Zirkel leuchten weihnachtlich. Allein schon das Bummeln und Schlendern durch die EinkaufsstraĂ&#x;en sorgt fĂźr Vorfreude auf die kommenden Weihnachtstage. Der Einzelhandel wartet zudem mit zahlreichen Aktionen wie Modenschauen, Gewinnspielen und Weihnachtsmännern mit Ă&#x153;berraschungsgeschenken auf. Auch fĂźr die kleinen Besucher ist bei der kostenlosen Kinderbetreuung der â&#x20AC;&#x17E;Langen Einkaufsnachtâ&#x20AC;&#x153; mit Basteln und Malen bestens gesorgt. So präsentiert sich die Fächerstadt in der Adventszeit als attraktive Einkaufsund Erlebnisstadt am Oberrhein. Mit unverwechselbarem Flair und umfangreicher Gastronomielandschaft zieht Karlsruhe zahlreiche Besucher auch weit Ăźber seine Grenzen hinaus an. Die â&#x20AC;&#x17E;Lange Einkaufsnachtâ&#x20AC;&#x153; ist eine Aktion innerhalb des Kooperationsmarketings und wird gemeinsam von KASIG, Stadtmarketing Karlsruhe GmbH und City Initiative Karlsruhe präsentiert. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ka-city.de, näheres zur Weihnachtsstadt Karlsruhe 2011 unter www.weihnachtsstadt-karlsruhe.de.

Tour mit der Pferdekutsche

Entspannen in der Eiszeit-Lounge zum Durchatmen und Entspannen. Wer sich neben dem sportlichen Angebot also etwas Ruhe gĂśnnen mĂśchte, kann dies in der neuen Eiszeit-Lounge tun. Hier kann man entspannen und das winterliche Ambiente des Friedrichsplatzes genieĂ&#x;en. Familien- und Kinderfreundlichkeit werden hier ganz groĂ&#x; geschrieben: Jeden Mittwoch veranstaltet die Eiszeit-Lounge von 16 bis 20 Uhr einen Familientag. Hier gibt es 20 Prozent auf alle Speisen und Getränke. Nach Die Eiszeit-Lounge auf dem Friedrichsplatz fĂźhrt ihre Besucher mit dem Essen kĂśnnen die Kinder einem bunten Programm fĂźr Jung und Alt durch die Weihnachtszeit. sich im Kinderspielbereich austoben. Am 26. November und Karlsruhe (bb). Nicht nur Schlitt- grĂśĂ&#x;ten Multifunktions-Kunsteis- 10. Dezember kĂśnnen Eltern mit schuh-SpaĂ&#x; erwartet die Besucher bahnen SĂźddeutschlands, son- ihren Kindern spannenden des Friedrichplatzes auf einer der dern auch zahlreiche Aktionen Weihnachtsgeschichten lau-

Karlsruhe (bb). Adventszeit ist neben GlĂźhwein, Plätzchenbacken und Weihnachtsmarkt auch immer Einkaufszeit. Ausgiebig Gelegenheit fĂźr eine entspannte Suche nach Nikolausund Weihnachtsgeschenken bietet die â&#x20AC;&#x17E;Lange Einkaufsnachtâ&#x20AC;&#x153; am 26. November in Karlsruhe. An dem Adventssamstag Ăśffnen die Geschäfte und Boutiquen in der Innenstadt erstmals bis 24 Uhr und warten mit weihnachtlich geschmĂźckten Schaufenstern und besonderen Aktionen auf. FĂźr eine Verschnaufpause kĂśnnen Besucher bis Mitternacht auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt GlĂźhwein und andere Leckereien genieĂ&#x;en oder auf der â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153; eine Runde Schlittschuh laufen. Ein neues Lichtkonzept durchflutet die ganze Karlsruher Innenstadt und verleiht der â&#x20AC;&#x17E;Langen Einkaufsnachtâ&#x20AC;&#x153; eine einzigartige Atmosphäre. FĂźnf und zehn Meter hohe Lichterkegel erstrahlen in warmem Glanz vor vielen geĂśffneten Läden und Plätzen und weisen den Shoppingfans den Weg. Gemeinsam mit der weihnachtlichen Beleuchtung verwandeln sie die Innenstadt von Kronenplatz bis Kaiserplatz in

Uhr ein leckeres FrĂźhstĂźcksangebot fĂźr Jung und Alt. â&#x20AC;&#x17E;Wir feiern Weihnachtenâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; das Motto gilt an allen Weihnachtsfeiertagen. Die Lounge feiert zusammen mit ihren Besuchern Weihnachten bei Gebäck, Kerzenschein und weihnachtlichem Musikprogramm. FĂźr besondere Anlässe kann die Eiszeit-Lounge gemietet werden. Auch Schulklassen sind willkommen. Auf sie wartet bei morgendlichem SchlittschuhvergnĂźgen ein kleines FrĂźhstĂźck zur Stärkung vor dem Eislaufen. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen der Weihnachtsstadt Karlsruhe gibt es unter www. weihnachtsstadt-karlsruhe.de und in den ausliegenden Programmheften.

FOTO I MONIKA MĂ&#x153;LLER

14 I WEIHNACHTSSTADT KARLSRUHE

Karlsruhe (bb). Bei einer romantischen Kutsch-Fahrt kĂśnnen Besucher der Weihnachtsstadt Karlsruhe die weihnachtliche Beleuchtung der Innenstadt und die bunt dekorierten Schaufenster bewundern. Auf dem Friedrichsplatz an der Ecke RitterstraĂ&#x;e hält eine urige Pferdekutsche, die zu kostenlosen Rundfahrten einlädt. Dort starten und enden die Fahrten an den Adventssamstagen und -sonntagen zwischen 13 und 17 Uhr ab. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 ) â&#x20AC;&#x2122;$!!#)#" 14 #*4@-? #*??--

(%&%%& 41B #*E*<8++5E5.=0 .*=â&#x20AC;&#x2122;/*52*5 E5) 2B175*5:

$4B )-?6:@E81/ 737397

&" !%) ,+

!

)â&#x20AC;&#x2122; (#&$

! @?9 3)5/-5 !152)?.:5),0=* )4 >;8778>A77 + (&% (#$&â&#x20AC;&#x2122;

):?)3 "64-

www.roeser-online.de

%B06> . Â?116GGA<F6G -N7 O06F KRR ? M

!5/%&*<15( "?*E ?= != 6-F*?*54@3&*<*-5:8:7:E -=# "%1=*<=B<: >D ; >?9CC "%<3=<E/* ; $*3: G> D9 @ C, -G 6>60G ; %F G> D9 @ C, -G 6>609G %008E81@G-4B-8, $:= +4@ "?= .=CH +4@ DH=HH (2? > â&#x20AC;&#x2122;*= 9=HH +4@ ;9=HH (2? 859238

!& %)#+# (â&#x20AC;&#x2122;!& ") +%$

$Â?3 $-<G6FD-GG-96 L;8 PPPE><76GJQ>6;7F6<0NF96FE46 688699

859442

/&/%)( â&#x20AC;&#x2122; 0-+**+** ! *,$0" #2 C !)â&#x20AC;&#x2122;(#*; 61:6F// <@=>E R3L> ">O:P6<@3 &+( H3RR  //)A>-@96 ,AFF-J F6<1:J 859239


 

 @D

@I

II

@

IN

@N

@0

I@

H

E

IH

@5

@=

@E

@H

0

=

5

4

@@

I5

D

@4

             

  

I

%>CG ):/B8/ ")B:CBJ7/ A /?33</G $><G)6 *8C &);CG)6 @N 1 IN (7B 858609




KOMPETENT.FREUND Û ' Œ ' ˛ ö à ù 9'à À˝ ”ÿÀ èÿ îù˛'ÕàÅ Õ'~

Ä

:\ÕŒÛàÕÅ ‰þ˝‰ã :\ÕŒÛÕî˚' M'ŒÅ ÿŸèþ ˝ èþ ÿÿÿ òòòÅÕ'˛‚jÅ~' 859373

Ä Ä

Wenn’s um Qualität geht – KARLSTRASSE! Wir sind Ihre Spezialisten! Die KARLSTRASSE in Karlsruhe. Das ist pures Einkaufsvergnügen. Von der Gartenstraße im Süden bis zur Kaiserstraße im Norden (mit angrenzender Amalienstraße). Eine Vielzahl hochwertiger Fachgeschäfte - die meisten von ihnen inhabergeführt - bietet alles, was das anspruchsvolle Herz begehrt: Mode (von High-End über Casual bis Hochzeits- & Kindermode), Schmuck, Sportbekleidung, innovativste Home-Entertainment-Technologie, Designer-Möbel und -Leuchten, zeitgemäße Floorwear, mehrere Banken, Dienstleistungsbetriebe (Friseure, Schumacherei, Reisebüros etc.), Apotheken und Ärztehäuser u.v.m. Die vielen gemütlichen Gastronomiebetriebe und Cafés laden zum Verweilen ein - was gibt es Schöneres als einen herrlich duftenden, echt italienischen Cappuccino im Da Serio, bevor es weiter mit dem Shoppen geht? Das Besondere: Nirgendwo sonst in Karlsruhe gibt es eine solche Ballung kompetenter Fachgeschäfte in so kurzer Entfernung wie in der KARLSTRASSE. Hier wird Freundlichkeit und umfassende Beratung noch groß geschrieben! Ist das Auto erst einmal geparkt - Sie haben die Auswahl von 3 Parkhäusern in unmittelbarer Nähe und zusätzlich Parkflächen direkt vor den Geschäften können Sie alles bequem und schnell zu Fuß erledigen. Außerdem gibt es 2 direkte Straßenbahnhaltestellen (Karlstor + Postgalerie) für die autofreien Kunden. Kommen Sie in die KARLSTRASSE - und lassen Sie sich kompetent, freundlich und gut beraten. Wir freuen uns auf Sie!

845051

859383

DIE KARLST


DLICH. GUT BERATEN.

         

                            

859380

859262

821269

! 859388

TRASSE


18 I WEIHNACHTSSTADT KARLSRUHE

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

I Weihnachtsstadt Karlsruhe bietet auch fĂźr Kinder viele Highlights

Aktionen verkĂźrzen Warten aufs Christkind

FOTO I STADTMARKETING KARLSRUHE GMBH

nachtsmärchen fĂźr GroĂ&#x; und Klein vor. Wer dem Trubel einmal den RĂźcken kehren mĂśchte, kann die Wald-Weihnachten im Naturschutzzentrum RappenwĂśrt besuchen. Und im Naturkundemuseum proben die Kinder ein tierisches Krippenspiel, das sie den Eltern vorfĂźhren werden. Beim Karlsruher Weihnachtscircus kĂśnnen sich Kinder mit ihren Eltern als Zuschauer von den ManegenkĂźnstlern verzaubern lassen. Besonders familienfreundlich ist der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt in Durlach. Das gemĂźtliche Ambiente bei Lagerfeuer, Das gemeinsame Backen von weihnachtlichem Naschwerk ist fĂźr Kinder immer ein besonderer HĂśhepunkt der Vorweihnachtszeit. Kerzenlicht, handwerklichen und kulinarischen Darbietungen Karlsruhe (bb). Die Weihnachts- In der Geschenkewerkstatt im Auch dieses Jahr ist das Karlsru- Die Majolika Manufaktur hat lässt den Familienausflug zu eistadt Karlsruhe bietet insbesonde- Turm der evangelischen Stadtkir- her Christkind an den Advents- sich mit ihren Lesungen der nem ganz besonderen Erlebnis re fĂźr Kinder ein buntes Programm, che am Marktplatz kĂśnnen Kin- sonntagen von 14 bis 15 Uhr auf Grimms Märchen ein zauberhaf- werden. um das Warten auf das Christkind der ab fĂźnf Jahren ihrer Kreativität dem Christkindlesmarkt zu Gast. tes Programm fĂźr Kinder an den Ob zusammen mit den Eltern zu verkĂźrzen. freien Lauf lassen und ihre Eltern Es nimmt WĂźnsche der kleinen Adventswochenenden ausge- eine Kutschfahrt erleben oder In der Kinderbackstube auf dem und GroĂ&#x;eltern an Weihnachten Besucher entgegen und verteilt dacht. Ob Badisches Staatsthea- alleine in eine Dampflok auf dem Christkindlesmarkt kĂśnnen die mit selbstgemachten Geschenken kleine Ă&#x153;berraschungen. Alle ge- ter, Tollhaus, Kammertheater, Platz der Kirche St. Stephan einkleinen Besucher unter Betreuung Ăźberraschen. Dekoratives zu sammelten Wunschzettel werden Jakobus-Theater oder andere steigen und sich auf die Reise Plätzchen ausstechen und verzie- Weihnachten wird ebenso in der an einem Wunschbaum im Kauf- kulturelle Institutionen Karlsru- durch die winterliche MärchenKarlsruhe haus Karstadt aufgehängt. Am 16. hes: Alle widmen ihre Vorstel- welt machen: Kinder kommen in ren. Diese kĂśnnen als Geschenk Jugendkunstschule verpackt mit nach Hause genom- oder in der Kindermalwerkstatt Dezember erfĂźllt das Christkind lungen der besinnlichen Zeit und der Weihnachtsstadt Karlsruhe men werden. â&#x20AC;&#x17E;Kind & Kunstâ&#x20AC;&#x153; gebastelt. zehn GlĂźckspilzen ihre WĂźnsche. fĂźhren unterschiedliche Weih- voll auf ihre Kosten!

FOTO I BALSA POSTGALERIE

Post Galerie im Lichterglanz

Karlsruhe (bb). Am Samstag, 26. November, â&#x20AC;&#x201C; zum ersten Advent â&#x20AC;&#x201C; wird der diesjährige Weihnachtszauber in der Post Galerie erĂśffnet. Die Augen von GroĂ&#x; und Klein werden leuchten angesichts der Illumination: Die Post Galerie erstrahlt im weihnachtlichen Lichterglanz von Ăźber 150 000 Lämpchen und mehr als 25 000 Weihnachtskugeln. Inspiration und feierliche Weihnachtsstimmung sowie viele bunte Geschenkideen erwarten die Besucher in der gesamten Einkaufsgalerie. Wer noch keinen Adventskalender hat, kann den Startschuss zum

Weihnachtszauber dazu nutzen, sich ein Exemplar des limitierten Post Galerie-Adventskalenders zu sichern. Kalender mit 24 Ă&#x153;berraschungen Der Adventskalender wird am 26. November von 10 bis 24 Uhr im gesamten Haus von den Post Galerie-Weihnachtsengeln verteilt. Darin enthalten sind 24 Ă&#x153;berraschungen, Geschenke und VergĂźnstigungen. Einer von vielen GrĂźnden um am 26. November in der Post Galerie vorbeizuschauen!

FOTO I STADTMARKETING KARLSRUHE GMBH

Karlsruhe (bb). Mit dem Diakonischen Werk und dem Caritasverband Karlsruhe fĂźhrt auch in diesem Jahr die Stadtmarketing Karlsruhe GmbH die Aktion â&#x20AC;&#x17E;Freude schenkenâ&#x20AC;&#x153; durch. Besonders an Weihnachten soll armen und einsamen Menschen auf diese Weise eine kleine Freude gemacht werden. Wer mitmachen und helfen mĂśchte, kann in den teilnehmenden Geschäften leere GeschenktĂźten erhalten und diese mit Kleinigkeiten gefĂźllt bis zum 3. Dezember wieder abgeben. TĂźten gibt es bei Modehaus SchĂśpf am Marktplatz, bei Sixt und im Modehaus Nagel in Durlach sowie beim Tabakwarengeschäft Heck in MĂźhlburg. Die gefĂźllten TĂźten kĂśnnen in diesen Geschäften oder bei allen Pfarrämtern abgegeben werden. Sie werden auf einer Weihnachtsfeier in einer sozialen Einrichtung der beiden kirchlichen Wohlfahrtsverbände oder im Rahmen eines Hausbesuchs oder Beratungsgesprächs Ăźberreicht.

FOTO I BB

Weihnachtsfreude in der roten TĂźte Weihnachtspaket bei Kieser â&#x20AC;&#x17E;Oh Tannenbaum!â&#x20AC;&#x153;

Karlsruhe (bb). Bis zum 24. Dezember bietet der Kieser Training Betrieb in Karlsruhe Weihnachtspakete fĂźr nur 29 Euro an. In dem Paket sind sechs Trainingseinheiten, ein Trainingshandtuch und ein Buch Ăźber Kieser Training zur Trainingsbegleitung enthalten. Der ErlĂśs kommt dem integrativen Theaterprojekt fĂźr Menschen mit Behinderung â&#x20AC;&#x17E;D!E SP!NNER!â&#x20AC;&#x153; zugute, das vom Sandkorn-Theater und der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung organisiert und betreut wird. Weitere Infos

dazu auf www.die-spinner. com. â&#x20AC;&#x17E;Unser Weihnachtspaket bietet eine gute MĂśglichkeit, Gesundheit zu verschenken und sich gleichzeitig sozial zu engagierenâ&#x20AC;&#x153;, so Daniel Schwarz, Geschäftsleiter von Kieser Training in Karlsruhe. Die Weihnachtspakete erhalten Interessierte bei Kieser Training in der HerrenstraĂ&#x;e 23. Die Methode des gesundheitsorientierten Krafttrainings an Maschinen ist so wirksam, dass bereits zwei Mal 30 Minuten pro Woche genĂźgen. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0721 91 79 90.

Karlsruhe (bb). Wenn von einem Weihnachtsbaum die Rede ist, tauchen klassische und verbreitete Assoziationen auf: ein grĂźner Tannenbaum, geschmĂźckt mit Christbaumkugeln, Kerzen und kleinen Figuren. Am Freitag, 16. Dezember, um 18 Uhr wird eine etwas andere Weihnachtsbaumausstellung erĂśffnet. Auf der achten Weihnachtsbaumausstellung â&#x20AC;&#x17E;Oh Tannenbaum!â&#x20AC;&#x153; der Hochschule fĂźr Gestaltung Karlsruhe (HfG) wird der Weihnachtsbaum auf eine ganz andere Art interpretiert. Inspiriert von anderen Kulturen, zeigen Studieren-

de, Designer, Architekten und KĂźnstler, wie sie den Weihnachtsbaum sehen. Den Besucher werden zahlreiche ungewohnte und interessante Bilder sowie Objekte präsentiert, die einen auĂ&#x;ergewĂśhnlichen Blickwinkel auf das Weihnachtsfest bieten. Im vergangenen Jahr gab es unter anderem einen Geweihweihnachtsbaum oder einen Voodoobaum zu sehen. Welche kreativen Ideen in diesem Jahr mit dabei sind, kann man vom 17. bis zum 21. Dezember herausfinden. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 19 Uhr geĂśffnet.

:05445:<44 / :35<45:<4: #)%"!)% $*(â&#x20AC;&#x2122;+, 8 &-6276;1.

709381

859249

3/-.")!"/+ 320#(%*,% & $*% .%/â&#x20AC;&#x2122;%+2% %0#(%,+*$%% Â&#x201A;5: $^V ]J "EJ J8_:V1 _:VA:W L8: J:V 3 *JWZ1HZ] WHE6C: W6C: V )EJLA L_E: JA:J7 ]ZD EJ:

/1 $^V .L $^ >^ A : A1J 8E: V 8 WG1 L8 JJZ1 V 8: a ] 8E: a: .1 PJ I E: . VZ: EI :V 8 AWD J ]V -V 1 J 1W (1C EWLJ A V 1 ] J: J Â&#x201A;5 J V:W 5E :EW EWL Z:J aF2 :J 6C G1V < J W _ [N LJ \b Z: CL @D CVE 85 RN \ N\ Z:H .Z: A A ]>> \R bN 7 T! VJ :M> :Z N LHL : # >D NQ N WW: VH:5 LU JE WD

&/7J/D/ ";2=E L;. !LJE+6/7;/ L;J/D, %/9B C4< @QA >0 Q3 H FF GG 00(!LJE+6/7;/ ?/D #â&#x20AC;&#x2122;79 L;J/D, 5â&#x20AC;&#x2122;/EJ/E/DM7+/)/LD=?â&#x20AC;&#x2122;?â&#x20AC;&#x2122;D8B./ =./D =;97;/ 1 â&#x20AC;&#x2122;L+6 PL: $/9*EJâ&#x20AC;&#x2122;LE.DL+8/; 1 â&#x20AC;&#x2122;L2 NNNB/LD=?â&#x20AC;&#x2122;?â&#x20AC;&#x2122;D8B./H5LJE+6/7;/

...)."%#( #,++,!,$&*â&#x20AC;&#x2122;+*-#")!"

( @>4 Â&#x2C6;/;JH#7;B â&#x20AC;&#x2122;LE ./: .JB /EJ;/JP- #=*792L;8 :â&#x20AC;&#x2122;OB 4K Â&#x2C6;/;JH#7;BA

859280

859337

#EJ

%]

ZW 8 ZV %]Z T# * 6C:EJG1 \X E: 0 EZZWG #JZW W6C:EJ: 8E: ) ,/â&#x20AC;&#x2122;,+. VZ: O1J P1 RNN EJZ 1V a]I ]B R\ :V Z: J 4 >^ #]VL 1VZ: >^ U < :V bN M> J V 8E: :J 3 0 O1D- V 1HH: > > LCH> PbKR 0LC W 1VG ^CH: \@R S N < J]J ^V b &:Va 7 â&#x20AC;&#x2DC;1W 81 b; A J 4 0: NR < [b H>^CHâ&#x20AC;&#x2DC;L \ ?RN Rb Rb[R W 5:A: HHJ: 6 C \bN :J WWD% CVZ= \R\ NR\ 4 &L \Q ]ZW6 Z:H1 bN bN C VV1J : NQ \ A:I EJ: :JZW

(((%!â&#x20AC;&#x2122;&#$$&"% !


WEIHNACHTSSTADT KARLSRUHE I 19

I SchlittschuhvergnĂźgen bei der â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153; in Karlsruhe

Karten fĂźr Konzert gewinnen

FOTO I HARDY-MĂ&#x153;LLER

Friedrichsplatz wird zur Winterwelt

An den Adventssamstagen kĂśnnen Kinder in der Eiszeit-Lounge Weihnachtsgeschichten lauschen und Weihnachtschmuck basteln. Neun Wochen lang und Ăźber Weihnachten hinaus bietet die Eisfläche mit rund 1 000 Quadratmeter genĂźgend Raum fĂźr zwei separate Bereiche: Während auf der groĂ&#x;en Fläche fortgeschrittene Schlittschuhläufer viel Platz fĂźr Kurven, Bogen und Pirouetten haben, kĂśnnen die Kleinen mit ihren Familien erste Versuche auf dem Eis machen. â&#x20AC;&#x17E;Starthilfeâ&#x20AC;&#x153; erhalten sie nicht nur von den StĂźtzpinguinen, sondern auch jeden

Zeitreise ins Mittelalter Karlsruhe (bb). Vom 24. November bis 22. Dezember lädt der mittelalterliche Weihnachtsmarkt in Durlach Besucher zu einer Zeitreise ins Mittelalter ein. Lagerfeuer, Fackeln und Kerzenlicht tauchen den Platz in heimeliges Licht. Vor der historischen Kulisse der Karlsburg werden handwerkliche und kĂźnstlerische Darbietungen angeboten. Neben Musikanten, Gauklern und Händlern zeigen auch ein Bogenbauer und ein Schmied ihr KĂśnnen. Wer es etwas ruhiger mag, kann sich von der Märchenerzählerin Uta und ihren Geschichten mitreiĂ&#x;en lassen.

Samstag von 15 bis 16.30 Uhr von den Jugendlichen des Eis- und Rollsport Clubs Waldbronn. Wer keine Schlittschuhe hat, kann diese vor Ort ausleihen â&#x20AC;&#x201C; fĂźr Anfänger und Kinder gibt es dieses Jahr fĂźr die ersten Eislaufversuche zum ersten Mal auch Gleitschuhe. Ab 18 Uhr verwandelt sich diese Fläche unter Lichteffekten und Musik in eine kleine Sportarena. Drei Bahnen laden zum geselligen Eisstockschie-

Ă&#x;en ein. Die Bahnen kĂśnnen einzeln ohne Voranmeldung gebucht werden. Premiere hat auch der neue Eisweg rund um die Lichtpyramide, der fĂźr noch mehr SchlittschuhvergnĂźgen bei den Besuchern sorgen wird. Am 24. November erĂśffnet OberbĂźrgermeister Heinz Fenrich um 19 Uhr offiziell die â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153;. Vor dem Startschuss gibt es die â&#x20AC;&#x17E;feurigeâ&#x20AC;&#x153; ErĂśffnungsshow â&#x20AC;&#x17E;Moving

Neu im â&#x20AC;&#x17E;lifestyle by Freiburgerâ&#x20AC;&#x153;

Auch in diesem Jahr kĂśnnen Kinder sich mit ArmbrustschieĂ&#x;en auf Dosen oder auf dem Kinderkarussell vergnĂźgen. Dazu warten Ă&#x153;berraschungen wie das Schwert Excalibur, der DrachentĂśter oder das Mäuseroulette auf die groĂ&#x;en und kleinen Besucher. Neben dem gewohnten kulinarischen Angebot wird am zweiten und dritten Adventwochenende in der Saubraterei je ein ganzes Schwein am offenen Feuer gegrillt. Der Weihnachtsmarkt ist täglich von 11 bis 21 Uhr, donnerstags von 11 bis 22 Uhr geĂśffnet.

FOTO I FREIBURGER

Karlsruhe (bb). Auch in diesem Jahr begeistert die â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153; auf dem Karlsruher Friedrichsplatz als eine der grĂśĂ&#x;ten Multifunktions-Kunsteisbahnen SĂźddeutschlands. Unter funkelnden Eiskristallen lockt die Eislaufbahn GroĂ&#x; und Klein vom 24. November bis 29. Januar 2012 zum SchlittschuhvergnĂźgen und EisstockschieĂ&#x;en unter freiem Himmel.

Karlsruhe (bb). Lässiges, entspanntes Wohnen ist das Credo der neuen Einrichtungskollektion Tom Tailor Casual Home. Damit zieht ein frisches und ungezwungenes LebensgefĂźhl ins Zuhause ein. Modische Kissenoptik bietet die Elemente-Sitzgruppe â&#x20AC;&#x17E;Cushionâ&#x20AC;?, die zum WohlfĂźhlen und Relaxen einlädt. Entspannung bieten auch weitere PolstermĂśbel wie â&#x20AC;&#x17E;Edgeâ&#x20AC;? oder â&#x20AC;&#x17E;Big Cubeâ&#x20AC;&#x153;, deren Besonderheit eine Nahtverarbeitung ist, die an Jeans erinnert. Ergänzt wird das

        

   

        

          

   

      

          Â Â? Â? Â? Â? Â?   Â?   

859245

Flames on Iceâ&#x20AC;&#x153;. AnschlieĂ&#x;end kĂśnnen die Besucher eine Stunde freie Fahrt genieĂ&#x;en â&#x20AC;&#x201C; dazu gibt es GlĂźhwein gratis, solange der Vorrat reicht! In der Eiszeit-Lounge lässt es sich entspannen und bei kĂśstlichen Speisen wieder Kraft tanken. Die Eiszeit-Lounge kann auch zu besonderen Anlässen gemietet werden. Die weihnachtliche Beleuchtung verwandelt den Friedrichsplatz in eine Winterwelt, die auch in diesem Jahr einen Teil des Christkindlesmarktes zu Gast begrĂźĂ&#x;en darf. Hier finden Besucher allerlei KĂśstlichkeiten und zahlreiche Kunsthandwerke. Als Abschlussevent der â&#x20AC;&#x17E;Stadtwerke Eiszeitâ&#x20AC;&#x153; erwarten die Besucher Inszenierungen der märchenhaften Geschichten der BrĂźder Grimm, die von der Jugend des ERC Waldbronn vorgefĂźhrt werden. Die Stadtwerke Eiszeit ist wie folgt geĂśffnet: 24. November bis 29. Januar 2012 montags bis freitags von 8 bis 21 Uhr, samstags von 10 bis 21 Uhr, sonn- und feiertags von 11 bis 21 Uhr; Im Rahmen der langen Einkaufsnacht am 26. November von 10 bis 24 Uhr, Heiligabend und Silvester von 10 bis 18 Uhr.

Polstersortiment durch passende Tom Tailor Betten, Kissen und Teppiche. â&#x20AC;&#x17E;lifestyle by Freiburgerâ&#x20AC;&#x153; in Karlsruhe zeigt ab Ende November die grĂśĂ&#x;te Auswahl von Tom Tailor Casual Home in BadenWĂźrttemberg. Zur langen Einkaufsnacht kann sich jeder Kunde bis 24 Uhr mit einem echten, heiĂ&#x;en Esprit home-Becher mit GlĂźhwein zum Sonderpreis verwĂśhnen oder aufwärmen. Weitere Informationen unter www. lifestyle-freiburger.de.

FOTO I GEORGIEW/RADIO REGENBOGEN

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

Rust (bb). Trotz bestimmt frostiger Winter-Temperaturen wird es am Sonntag, 4. Dezember, im Europa-Park Dome auf der Radio Regenbogen ShowbĂźhne heiĂ&#x; her gehen, wenn DSDS-Ă&#x153;berflieger Mark Medlock die Stimmung mit seinen Hits zum Kochen bringen und die Wartezeit auf Weihnachten zusammenschmelzen wird. Seit dem Sieg bei RTLâ&#x20AC;&#x2122;s â&#x20AC;&#x17E;Deutschland sucht den Superstarâ&#x20AC;&#x153; im Jahr 2007 ist Dieter Bohlens (Ex?-)Liebling nicht mehr zu stoppen. Passend zur Weihnachtszeit wird der sympathische Hitgarant auch Songs aus seinem neuen Album â&#x20AC;&#x17E;My Worldâ&#x20AC;&#x153; zum

Besten geben. Mit dabei beim Radio Regenbogen Weihnachtszauber von 15 bis 18 Uhr sind zudem Tom Lehel und Jamatami. Des Weiteren kann in der Europa-Park Arena gebastelt, gebacken, gespielt und getobt werden. Boulevard Baden verlost zusammen mit Radio Regenbogen 3x2 Karten fĂźr diesen Weihnachtszauber. Wer gewinnen will, sollte am Mittwoch, 23. November, zwischen 13 und 14 Uhr die Hotline 01805 786 947 anrufen (14 ct/Minute). Aus allen Anrufern werden die Gewinner ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einfach schenken Karlsruhe (bb). Immer das 100 Prozent richtige Geschenk zu finden, ist sicherlich nicht nur eine Geschmacksfrage. Wer kennt das Geschenk-Problem nicht aus eigener Erfahrung: Das mĂźhsam und mit viel Liebe Ausgesuchte ist zu groĂ&#x;, zu klein, doch nicht das GewĂźnschte â&#x20AC;&#x201C; das Geschenk passt irgendwie Ăźberhaupt nicht. Der Traum vom â&#x20AC;&#x17E;passenden Geschenkâ&#x20AC;&#x153; ist dabei so einfach realisierbar! Mit dem Karlsruher Geschenkgutschein wird fĂźr Schenkende wie Beschenkte der Traum vom 100

Prozent richtigen Geschenk garantiert in ErfĂźllung gehen. Neben der groĂ&#x;en Auswahl hat der Geschenkgutschein noch einen weiteren Vorteil: seine Einfachheit! Einfach schenken ist das Motto. Der Karlsruher Geschenkgutschein ist kein gewĂśhnlicher Einkaufsgutschein, sondern ein nummern-zertifizierter Scheck im Wert von je 10 Euro. Wer zum Beispiel einen Gutschein Ăźber 50 Euro verschenken mĂśchte, bekommt diese Summe in Form von fĂźnf einzelnen Schecks ausgehändigt.


20 I WEIHNACHTSZAUBER

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

I I Präsente in Größe XXL

Eröffnung der neuen Räume

Riesige Geschenkpakete in der Stadt können diese mit dem Karlsruher Geschenkgutschein: Zwar klein und dünn, doch genauso überragend wie die XXL-Geschenkpakete. Der Beschenkte kann sich mit diesem alles kaufen, was ihm Spaß macht, toll aussieht, umwerfend duftet, lecker schmeckt oder auch klasse klingt. Mit diesem Geschenk kann sich jeder selbst seine großen – oder kleinen – Wünsche erfüllen!

Die Weihnachtsstadt Karlsruhe lädt Besucher von Nah und Fern damit ein, sich von der Adventsdekoration verzaubern zu lassen. Leuchtende Farben, große Schleifen und weihnachtliche Dekoration der Einkaufs- und Erlebnisstadt Karlsruhe sorgen für behagliche Stimmung und verschönern den Geschenkeinkauf.

FOTO I LÖWEN-APOTHEKE

Karlsruhe (bb). Es ist nie zu früh, Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Denn wer will schon in den letzten Tagen vor dem Fest durch die Geschäfte hasten? Zusammen mit der weihnachtlichen Beleuchtung verwandeln überdimensionalen Geschenkpakete ab 24. November die Innenstadt Karlsruhe in eine zauberhafte Winterwelt.

Breite Angebotspalette

FOTO I S. WOBUS

Den Geschenkgutschein erhält man an vielen Verkaufsstellen vor Ort oder er kann auch online bestellt werden unter www.karlsruher-geschenkgutschein.de. Eingelöst werden kann er bei über 250 Partnern – die von Auch Bauzäune weihnachtlich Mode über Technik bis hin zu geschmückt Etwas größer als die Geschenke, die man sonst unter dem Weihnachtsbaum findet, sind die Pakete, die Beautygeschäften und Dienstin der Fächerstadt aufgestellt werden. leistungen ein breite Palette anZu finden sind die großen Gebieten. schenkpakete in der Hebelstra- nen Besucher der Weihnachts- nachtlich in Szene gesetzt. Die Große und kleine Wünsche erfüllen Weitere Informationen zu den ße, die hier zusammen mit der stadt Karlsruhe diese Weih- Besucher tauchen so in die Veranstaltungen der Weihweihnachtlichen Beleuchtung nachtsdekoration bestaunen. Weihnachtswelt ein und können Die großen Weihnachtspakete nachtsstadt Karlsruhe gibt es unund Weihnachtsbäumen ein Die Bauzäune am Abschnitt sich auf die Geschenke unter stehen als Symbol für die vielen ter www.weihnachtsstadt-karlsganz besonderes Flair verleihen. Technisches Rathaus werden dem eigenen Weihnachtsbaum Wünsche und Hoffnungen in der ruhe.de und in den ausliegenden Auch in der Lammstraße kön- dabei miteinbezogen und weih- freuen. Weihnachtszeit. Erfüllt werden Programmheften.

Karlsruhe (bb). Am Montag, 21. November, eröffnet die LöwenApotheke im Herzen von Karlsruhe im Kaiser Karree am Marktplatz neu. Die neue Räumlichkeiten verfügen über die modernste technische Ausstattung mit einem automatisierten Warenlager. Durch eine Kundenkarte bietet das Apotheken-Team eine optimale pharmazeutische Betreuung an. Zudem können sich Kunden auf monatlich neue Angebote freuen. Zur Eröffnung verlost die Löwen-Apotheke ein Fahrrad und bietet am 26. November, am

Samstag der Langen Einkaufsnacht, ab 14 Uhr ein Glücksrad für Kinder mit tollen Gewinnen. Die Löwen-Apotheke am Marktplatz besteht seit 1837 und wird seit 30 Jahren von Dr. Erifili Alexarakis-Papaekonomou geleitet. Die Fortführung der Traditions-Apotheke ist auch in Zukunft durch deren Tochter Nikoletta Gemenetzi-Lachtara, ebenfalls Apothekerin, gesichert. Seit Mai 2010 war die Apotheke im Container beheimatet, da das Gebäude der Volksbank, der frühere Firmensitz, abgerissen wurde.

Dampflokfahrten für Kinder

Karlsruhe (bb). Pünktlich zur Adventszeit bietet das FORUM 32 im Rahmen des „Design-Advent“ lange Shopping-Samstage mit Stil – von 10 bis 18 Uhr. Erlesenes aus der Welt der Inneneinrichtung und Technik findet man genauso wie zeitgemäße Teppichkreationen der Kreativschmiede kymo. Und als besonderes Special gibt es in der diesjährigen Adventszeit die FORUM32-Winterlounge, in der den Besuchern Glühwein, Weihnachtsgebäck und weitere Le-

Karlsruhe (bb). Auf einem Bahnsteig warten Jung und Alt auf die kleine aber originalgetreue Dampflok. Schnaufend und dampfend fährt sie langsam in den Bahnsteig ein und lockt alle zu einer kleinen Fahrt. Zusammen mit dem Lokomotivführer durchfahren kleine und große Fahrgäste die weihnachtliche Winterlandschaft auf dem Platz an der Kirche St. Stephan. Ein wunderschöner weihnachtlicher Anblick bietet sich Besuchern hier. Um den Brunnen herum,

ckereien gereicht werden. „Das FORUM32 stellt eine für die Karlsruher Region einzigartige Symbiose von Wohnen und Technik dar“, so Christian Freytag, der Initiator der FORUM32Idee. „Als Lifestyle-Haus bieten wir unseren Besuchern ein facettenreiches, alle Sinne ansprechendes Erlebnis, das die verschiedensten Komponenten für die Gestaltung und Einrichtung von Lebenswelten beinhaltet.“ Auch bei media@home Freytag läuft der „Design-Advent“ auf

vollen Touren, so wie mit Bose Videowave hat man FlachbildFernsehen noch nie gehört. Bekannt für beste Klangqualität, hat Bose nach jahrelanger Entwicklung den bestklingendsten Flach-TV auf den Markt gebracht. Außerdem erfährt man, auf welche Weise TV-Geräte nun auch internettauglich werden: VideoWeb, ein Karlsruher Unternehmen, bringt bei media@home Freytag mit innovativen Produkten das Internet auf jeden Fernseher.

FOTO I BB

Design-Advent im FORUM 32

hinter Tannenbäumen versteckt, mit winterlichem Schmuck verziert, finden sich hier und dort kleine und große Geschenkpakete. So ist es nicht verwunderlich, wenn auch Erwachsene in Kindheitserinnerungen schwelgen. Zu einer Dampflok gehört, dass Kohle nachgeschaufelt und Wasser nachgespeist werden müssen. Und natürlich auch ein Schaffner, der darum bittet, nacheinander ein- und auszusteigen. Kinder können sich auch in diesem Jahr darauf freuen, endlich wieder ein-

steigen und eine dampfende Fahrt erleben zu können. Die Dampflokfahrten zählen schon seit langem zu den traditionellen Ereignissen in der Weihnachtsstadt Karlsruhe. Die mobile Anlage wird vom Verein Dampflokfreunde Karlsruhe betrieben. Mit großem Einsatz ermöglichen sie es, die kleinen Lokomotiven in einem Maßstab zwischen 1:11 und 1:6 in Fahrt zu bringen. Die Dampflokomotive fährt an allen Adventswochenenden von 10 bis 19 Uhr sowie freitags von 14 bis 19 Uhr.

+¼eº¼†ˆÔyˆ¦×¼œ ˛˜ – Jy”q Ö¾Ä˛®˜ÄÖ¤~ÄÖ 775995

( &"" ( " * % $ #$ ’ ! " ( ! * ’)* $’’"

855072

741943

MENSCHEN MIT EINER NEUEN IDEE GELTEN SOLANGE ALS SPINNER, BIS SICH DIE SACHE DURCHGESETZT HAT. MARK TWAIN

)+%# #’+(/$-+!&.

!$*+#&$)($) ’$ *"%-

7432237822 5 ’- 71 /&, #’+(/$#+0 #’-)/$#+ /+" !&,’-.(’+")#-*,(. ’+ "#, (,)-,/&#, ’++#+-.".

!&,*/"#*641"-&6 (93 /83  70$’ C 49AE,759A, %@’3737.A ,37 H)2 J97 &,@7,@ #3,A,@

"3.438*&$ ",@@,7AE@’/, GF* %,5? =KBG;> 8;B 88K :::2-,&4&3+63",/,/)2%&

859332

859259

859282


SPORT I 21

BOULEVARD BADEN I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

I Ihre zuständige Redakteurin

KARTEN FÜR KIT SC GEQUOS GESCHENKT Am kommenden Samstag, 26. November, 18.30 Uhr werden die Basketballer des KIT SC Gequos im IfSS - Institut für Sport und Sportwissenschaft gegen die Baskets 98 Völklingen antreten. Bei CoffeeGeeks in der Durlacher Allee 18 gibt es am Sonntag von 13 bis 17 Uhr einige kostenfreie Eintrittskarten für das Gequos-Spiel.

Michaela Anderer Telefon 07 21 / 93 38 02 - 14 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 19 E-Mail: manderer@roeser-presse.de

» www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

I Bittere Niederlage für den KSC in Paderborn

Karlsruhe. Keine Punkte holen konnte Coach Jörn Andersen in seinem Pflichtspieldebüt mit dem Karlsruher SC gegen den SC Paderborn. Nachdem der KSC weitestgehend gut mit den Gastgebern mithalten und auf einen Punkt hoffen konnte, verspielte man sich diesen kurz vor Abpfiff. Dennoch nahm KSC-Coach Andersen auch Positives aus der 1:2 (1:1)-Niederlage mit. Von Michaela Anderer „Dass wir diesen Punkt, den wir alle geglaubt hatten, im Sack zu haben, abgegeben haben“, sei ärgerlich, so Coach Andersen. Beide Teams waren mäßig in die Partie am Freitagabend gestartet, der KSC brauchte lang, um ins Spiel zu finden und mit den abwartenden Paderbornern zurecht zu kommen. „Es hat gedauert bis wir ins Spiel kamen. Die erste Halbzeit waren wir zu wenig aggressiv in Mittelfeld.“ Der KSC versteckte sich nicht, wie von Andersen gefordert und stand in der Defensive weitestgehend kompakt, sodass die Hausherren Schwierigkeiten hatten, zu einer Torchance zu kommen. „Wir hatten einen stabilen Stand und haben wenig zugelassen.“ Dennoch ging der SCP nach einer Unsicherheit des KSC mit 1:0 durch Sören Gonther (26.) in Führung. Ein von Alexander Iashvili (38.) verwandelter Handelfmeter brachte den nicht unverdienten Ausgleich. „Nach der Die KSC-Spieler konnten es nicht fassen, dass sie kurz vor Abpfiff noch das Unentschieden verspielten.

Spielabsage und Schützenfest Köln (mia). Überschattet wurde der Bundesligaspieltag am Samstag von der Spielabsage der Partie des 1. FC Köln gegen den FSV Mainz 05 aufgrund des Selbstmordversuchs des Schiedsrichters Babak Rafati. Auf Schalke nutzte der Gastgeber gegen den ungenau agierenden 1. FC Nürnberg seine Chancen besser und siegte durch Huntelaar-Doppelpack, Raul und Holtby mit 4:0. Ramos und Niemeyer schockten Gastgeber SC Freiburg, der ge-

gen die Hertha BSC zunächst nichts entgegen setzen konnte. Freiburg kam besser aus der Kabine, so war es nicht unverdient, dass Reisinger den Anschlusswie auch den Ausgleichstreffer zum 2:2 erzielte. Verdient schoss Salihamidzic (Doppelpack) den VfL Wolfsburg mit 2:0 gegen schwache Hannoveraner in Führung. 96 hatte kurz vor der Halbzeitpause durch das Tor von Schulz zum 2:1 wieder Hoffnung, das Spiel noch zu drehen. Der VfL legte

FOTO I DOK

Andersen: „Geduld haben und nie aufgeben“

St. Pauli rückt auf

Rostock (mia). Interimstrainer Oliver Reck vom MSV Duisburg konnte den 3:0-Sieg seiner Mannschaft über die Eintracht Braunschweig feiern. Reck hatte auf den 21-jährigen Keeper Felix Wiedwald gesetzt und Florian Fromlowitz aus dem Kader gestrichen. Keinen glücklichen Einstand von Tomas Oral als neuer Coach 716607 beim harmlos spielenden FC Inlich mit 5:0 abgeschossen. golstadt gab es gegen 1860 MünIn der Freitagpartie unterlag der chen. Djordje Rakic schoss die 1. FC Kaiserslautern gegen Bayer Gäste in der 20. zum 1:0-Sieg. Leverkusen mit 0:2. Lediglich ein 0:0 gelang der Unizum 4:1-Sieg nach. Zerlegt wurde Werder Bremen von Borussia Mönchengladbach. Herrmann und ein Doppelpack von Reus schossen bereits in Durchgang eins Bremen in eine Schockstarre. Durch erneut Reus und Arango wurde Bremen letzt-

Pause sind wir mehr in die Zweikämpfe im Mittelfeld und agierten schneller nach vorne.“ Ein weiterer Elfmeter hätte den KSC in Führung bringen können, Iashvili (53.) aber verschoss. Dagegen nutzte Proschwitz (88.) die Karlsruher Unkonzentriertheit und köpfte zum 2:1 ein. Es wäre wichtig gewesen, „gerade gegen einen so starken Gegner wie Paderborn einen Punkt mitzunehmen“, so KSC-Coach Andersen. „Das wäre gut für das Selbstvertrauen gewesen.“ Aber sein Team habe sich deutlich „besser verkauft“, eine „bessere Grundordnung gehabt“ und bei und bei „Ballgewinn teilweise nach vorne gut gespielt“. Dass nach vorne wenig zu sehen war von seinem Team, sei auswärts noch okay. „Wir haben auswärts gespielt in Paderborn, unser Ziel war nicht, vorne Theater zu machen, sondern dass wir wenig Gegentore bekommen.“ Da habe sich sein Team mehr auf die Defensive konzentriert, woran er im Training auch intensiv gearbeitet habe. „Ich will versuchen, das Spiel nach vorne zu optimieren“, so Andersen, damit es gegen Aachen zuhause (Samstag, 13 Uhr) besser laufe. „Gegen Aachen spielen wir gegen einen Abstiegskandidaten, der mit uns da unten steht. Das wird ein sehr schweres Spiel. Aber wir müssen Geduld haben und nie aufgeben.“

on Berlin zuhause gegen Fortuna Düsseldorf, die damit seit 22 Spielen ohne Niederlage bleiben. Bei der 1:3-Heimniederlage der Hansa Rostock gegen den FC St. Pauli musste das Spiel unterbrochen werden, nachdem PauliFans Feuerwerkskörper gezündet hatten und Hansa-Fans dies mit Raketen erwiderten. Zwar hatte Marek Mintal nach Führung von Pauli durch Max Kruse den Ausgleichstreffer erzielen können, Pauli siegte aber letztlich durch Doppelpack von Mahir Saglik zum 3:1.

Mannheim/Karlsruhe (bb/mia). Beim Harder13-Cup, der am Donnerstag, 5. Januar, ab 18 Uhr in der Mannheimer SAP-Arena ausgetragen wird, trifft der Karlsruher SC in der zweiten Gruppe auf Waldhof Mannheim und den 1. FC Kaiserslautern. In Gruppe eins kämpfen Eintracht Frankfurt, der VfL Wolfsburg und Gastgeber TSG Hoffenheim um den Einzug ins Halbfinale. Die Auftaktpartie bestreiten um 18.15 Uhr Hoffenheim und Eintracht Frankfurt. Für den KSC beginnt das Turnier um 18.42 Uhr mit der Partie gegen Kaiserslautern. Um 19.09 Uhr trifft der

VfL Wolfsburg auf die TSG 1899 Hoffenheim, um 19.36 Uhr spielen Waldhof Mannheim und Kaiserslautern gegeneinander. Um 20.03 Uhr folgt die Partie Frankfurt gegen Wolfsburg. Zum Abschluss der Vorrunde spielt der KSC um 20.30 Uhr gegen Waldhof Mannheim. Die Halbfinals beginnen um 21.08 beziehungsweise um 21.35 Uhr, das Finale wird um 22.45 Uhr angepfiffen. Im vergangenen Harder13-Cup schied der KSC, damals noch unter Coach Uwe Rapolder, nach Niederlage gegen den späteren Cup-Sieger SC Freiburg in der Vorrunde aus.

Karlsruhe (bb/mia). Während die BG intensiv an der Aufstockung des ausgedünnten Kaders arbeitet, die sportlich Verantwortlichen sich darum bemühen, den Verein wieder in ruhigere Wasser zu führen, steht am heutigen Sonntag um 17.30 Uhr in der Europahalle das ungleiche Duell des Tabellenvorletzten BG gegen den sechstplatzierten Nachbarn aus Heidelberg an: Ein Derby, das immer für Emotionen sorgt und einige Vorgeschichten hat. Thorsten Daume war bis letzte Saison mehrere Jahre als Headcoach für den USC Heidelberg tätig, Uwe Sauer stand in gleicher Position dem BBL-Kader der BG Karlsruhe seinerzeit vor. Für beide eine Begegnung mit einem ehemaligen Arbeitgeber. Der einzige Testspielsieg in der Vorbereitung der BG war der 72:83-Auswärtssieg in Heidelberg. Wobei man auch nicht unerwähnt lassen sollte, dass die Heidelberger am letzten Spieltag der vorhergegangenen Spielzeit den Fächerstädtern mit einer 73:81-Heimniederlage den Abschied aus der letzten Saison verdarben. Derzeit noch der Trainer der BG Karlsruhe: Thorsten Daume.

2. BUNDESLIGA

1. FC K‘Lautern – Bay. Leverkusen 0:2 FC Schalke 04 – 1. FC Nürnberg 4:0 SC Freiburg – Hertha BSC 2:2 1. FC Köln – FSV Mainz 05 abgesagt VfL Wolfsburg – Hannover 96 4:1 Bor. M‘Gladbach – Werder Bremen 5:0 B. München – Bor. Dortmund n. Red. VfB Stuttgart – FC Augsburg So. Hamburger SV – 1899 Hoffenheim So.

MSV Duisburg – Braunschweig 3:0 SC Paderborn – Karlsruher SC 2:1 FC Ingolstadt – 1860 München 0:1 Union Berlin – Fort. Düsseldorf 0:0 Hansa Rostock – FC St. Pauli 1:3 Eintr. Frankfurt – Alem. Aachen So. SpVgg Gr. Fürth – FSV Frankfurt So. Dyn. Dresden – Erzgebirge Aue So. VfL Bochum – Energie Cottbus Mo.

VEREIN

SPIELE TORE PKTE.

1. Bayern München 12 2. Bor. M‘Gladbach 13 3. FC Schalke 04 13 4. Borussia Dortmund 12 5. Werder Bremen 13 6. Bayer Leverkusen 13 7. Hannover 96 13 8. VfB Stuttgart 12 9. 1899 Hoffenheim 12 10. Hertha BSC 13 11. 1. FC Köln 12 12. VfL Wolfsburg 13 13. 1. FC Kaiserslautern 13 14. 1. FSV Mainz 05 12 15. 1. FC Nürnberg 13 16. SC Freiburg 13 17. Hamburger SV 12 18. FC Augsburg 12

32:4 20:9 28:18 26:9 23:21 17:16 17:21 18:12 15:13 18:19 20:26 19:26 10:17 16:23 13:24 18:29 15:25 9:22

28 26 25 23 23 21 19 18 17 17 16 16 13 12 12 11 10 8

VEREIN

SPIELE TORE PKTE.

1. Fortuna Düsseldorf 15 2. Eintracht Frankfurt 14 3. FC St. Pauli 15 4. SC Paderborn 07 15 5. SpVgg Gr. Fürth 14 6. 1860 München 15 7. Eintr. Braunschweig 15 8. 1. FC Union Berlin 15 9. Energie Cottbus 14 10. Dynamo Dresden 14 11. VfL Bochum 14 12. Erzgebirge Aue 14 13. MSV Duisburg 15 14. FSV Frankfurt 14 15. Karlsruher SC 15 16. Hansa Rostock 15 17. Alemannia Aachen 14 18. FC Ingolstadt 15

36:15 34:12 32:18 21:10 28:12 30:24 19:18 20:22 17:26 25:24 16:23 11:20 18:22 14:22 17:33 9:18 8:18 19:37

35 32 32 31 30 22 22 22 18 17 17 14 13 12 12 11 9 9

SPORTSPLITTER

2x2 Karten für KSC - Alemannia Aachen zu gewinnen. Boulevard Baden verlost in Kooperation mit Krombacher – Offizieller Partner der Bundesliga – 2x2 Haupttribünen-Karten für die Partie am Samstag, 26. November, 13 Uhr gegen Aachen. Wer die Karten gewinnen möchte, schickt einfach eine E-Mail an verlosung@boulevard-baden.de, Stichwort: „KSC-Karten“. Einsendeschluss ist Dienstag, 22. November. Das BB-Team wünscht viel Glück! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. TV Knielingen vs. SG Pforzheim/Eutingen 2. Am heutigen Sonntag geht es für den TV Knielingen bereits wieder in eigener Halle um BadenligaPunkte. Die Reserve der SG Pforzheim/Eutingen kommt dann in die Reinhold-Crocoll-Halle (17.30 Uhr). „Im Training ballerten die Jungs den Frust weg, damit wir wieder mit freiem Kopf in das Spiel gegen Pforzheim/ Eutingen rein gehen können“, erklärt TVK-Trainer Andrei Burlakin und meint im Hinblick auf den heutigen Sonntag: „Die Gäste haben eine junge, freche Mannschaft, die immer für eine Überraschung gut ist. Sehr abwehrstark und schnell. Es wird maßgeblich darauf ankommen, wie wir den Abwehrkampf annehmen und dagegen halten. Vorne müssen wir die Würfe sehr gut vorbereiten.“ KSC-Fußballschule sucht 1 000. Teilnehmer. Seit drei Jahren gibt es die „KSC-Fußballschule“. Unter der Anleitung von KSC-Talentteamtrainern haben fußballbegeisterte Jungs und Mädels dort die Möglichkeit, über das Vereinstraining hinaus an ihren fußballerischen Qualitäten zu feilen. In den kommenden Tagen freut sich die Fußballschule den 1 000 Teilnehmer im Jahr 2011 begrüßen können. „Laufen mit Herz“. 26 893,72 Euro wurden beim diesjährigen Spendenmarathon im Rahmen des FIDUCIA Baden-Marathon für elf soziale Projekte erlaufen. Der größere Anteil mit 19 756 Euro wurde hierbei von über 90 Spendenläufern gesammelt. Hinzu kamen 7 137,72 Euro über Direktspenden mit der Online-Anmeldung, dem Spendenanteil des Startgeldes beim Mini-Marathon sowie aus dem Kuchenverkauf am Marathonwochenende. Die Spendenschecks an die beteiligten Projekte wurden nun im Rahmen einer Feierstunde im evangelischen Gemeindezentrum der Christusgemeinde durch den 1. Vorsitzenden des Marathon Karlsruhe e.V., Bürgermeister Klaus Stapf übergeben. Die meisten Spenden, mit 5 070 Euro, sammelten acht Teams für das Projekt „Hilfe für Familien mit schwer- oder unheilbarkranken Kindern“ des Kinderhospiz- Dienstes. Dahinter folgte das Projekt „DRK-Kindernotfallwagen“ mit 4 670 Euro, für den der erfolgreichste Spendenläufer Oliver Hölzer allein 4 520 Euro sammelte. Maßnahmen für Prävention und Sicherheit. Politik, Polizei und Fußball haben beim Runden Tisch im Bundesinnenministerium zusätzliche Maßnahmen im Bereich Prävention und Sicherheit verabschiedet. Aufbauend auf dem bewährten Zehn-Punkte-Plan wurde einvernehmlich beschlossen, den Weg des Dialogs fortzusetzen und gleichzeitig klare Grenzen zu setzen. Dabei begrüßten die Vertreter von Politik und Polizei ausdrücklich die Bereitschaft von DFB und Ligaverband, auch künftig den 1. Mai im Profi-Fußball spielfrei zu halten, ebenso wie die klare Absage der Verbände in Bezug auf den Einsatz von Pyro-Technik. Darüber hinaus wird die eigens eingerichtete „Task Force Sicherheit“ kurzfristig die aktuelle Situation detailliert analysieren und darauf abgestimmte, passgenaue Maßnahmen entwickeln.

FOTO I PASCAL SCHÜTT

FOTO I BB

Spielplan des Harder13-Cup Zeichen gegen den Trend gefordert

BUNDESLIGA

KSC Regionalliga-Team unterliegt Tabellenführer. Zum Auftakt der Rückrunde in der Regionalliga Süd empfing der KSC II am Samstagnachmittag die Stuttgarter Kickers. Das Team von Markus Kauczinski und Marco Wildersinn unterlag den Schwaben mit 1:2 (0:0). Nachdem Nico Plattek (53.) und Yannis Becker (82.) die Gäste in Führung schossen, konnte Anton Fink für den KSC II in der 90. noch einnetzen. Der KSC II hatte personelle Unterstützung aus der Zweitligamannschaft, die hier Spielpraxis sammeln sollten, unter ihnen Anton Fink, Patrick Milchraum, Thorben Stadler und Christian Timm. Für Timm allerdings war die Partie nach 42 Minuten beendet. Er flog mit Gelb-Rot nach wiederholtem Foulspiel vom Platz.


domus

NEU

DAS BAUEN UND WOHNEN MAGAZIN

JEDEN 3. SONNTAG IM MONAT

Ein Boulevard Baden Themenheft I 20. November 2011

Besserer Schutz vor Legionellen

FOTO I RST

FOTO I FORUM TRINKWASSER E.V.

Mehr Hygiene fĂźr das Trinkwasser und Verbraucherschutz

Region (mia). Seit dem 1. November gilt die erste Verordnung zur Ă&#x201E;nderung der Trinkwasserverordnung (TrinkwV), mit der die Qualität von Wasser geregelt wird. Insbesondere vor den Legionellen soll der Verbraucher geschĂźtzt werden. Die Legionellen siedeln sich in Wasserrohren an, in denen Temperaturen bis 50 Grad Celsius herrschen.

Werden die Bakterien dann beim Duschen zum Beispiel eingeatmet kann dies zu Fieber, Kopfschmerzen oder Durchfall fĂźhren, im äuĂ&#x;ersten Fall zu einer schweren, sogar teilweise tĂśdlichen LungenentzĂźndung werden. Da die Legionellen in Ăźber 50 Grad heiĂ&#x;em Wasser, 60 oder 70 Grad Celsius, nicht Ăźberleben, muss das

Wasser fĂźr eine gewisse Dauer auf diese Temperatur erhitzt und die Rohre gespĂźlt werden. Hier soll die neue Verordnung, in der unter anderem ein Grenzwert fĂźr Uran im Trinkwasser und ein technischer MaĂ&#x;nahmenwert fĂźr die Legionellenkonzentration in Trinkwasser-Installationen festgelegt.

Energiesparen im Haushalt Region (bb). Anlässlich der VerĂśffentlichung der BroschĂźre â&#x20AC;&#x17E;Energiesparen im Haushalt â&#x20AC;&#x201C; praktische Tipps fĂźr den Alltagâ&#x20AC;&#x153; hat Umweltminister Franz Untersteller darauf hingewiesen, dass jeder Einzelne durch sein Konsumverhalten einen Beitrag zur Energiewende leisten kĂśnne. â&#x20AC;&#x17E;Durch einfache MaĂ&#x;nahmen und ohne auf Komfort verzichten zu mĂźssen, kann jeder Energie und damit auch Kosten einsparen.â&#x20AC;&#x153; So kĂśnnten Konsumenten beim Kauf von Haushaltsgeräten auf deren Energieeffizienz ach-

ten. Auch durch energiebewusstes Verhalten, beim täglichen LĂźften der Wohnung oder der Wahl der richtigen Temperatur fĂźr die Waschmaschine, kĂśnnten Energie und Kosten gespart werden. â&#x20AC;&#x17E;In jedem Haushalt schlummern stille Reserven zum Energiesparen. Diese gilt es zu aktivierenâ&#x20AC;&#x153;, so der Minister. Die 40-seitige BroschĂźre â&#x20AC;&#x17E;Energiesparen im Haushalt â&#x20AC;&#x201C; praktische Tipps fĂźr den Alltagâ&#x20AC;&#x153; ist auf der Homepage des Umweltministeriums www.um.baden-wuerttemberg.de abrufbar.

Vermieter, zu deren Gebäuden eine TrinkwassergroĂ&#x;anlage gehĂśrt, mĂźssen diese seit dem 1. November bei den Gesundheitsämtern melden und das Wasser von zertifizierten Betrieben untersuchen lassen. Die Ergebnisse gegen an das Gesundheitsamt. An drei unterschiedlichen Stellen, im Vor- wie auch im RĂźcklauf des Wassers und am von der

Erwärmung entferntesten Punkt, tungen enthalten, in denen es zu muss eine Wasserprobe entnommen einer Vernebelung des Trinkwassers werden. kommt. Die nun klar geregelte Untersu- Untersucht werden mĂźssen Anlachungspflicht und -häufigkeit auf gen, wie Speicher-TrinkwassererLegionellen besteht fĂźr Betreiber wärmer oder zentrale Durchflussvon GroĂ&#x;anlagen von Warmwasser- Trinkwassererwärmer mit einem Installationen â&#x20AC;&#x201C; auch von grĂśĂ&#x;eren Inhalt von mehr als 400 Liter und/ Wohngebäuden â&#x20AC;&#x201C;, die unter ande- oder drei Liter â&#x20AC;&#x17E;nicht zirkulierenrem Duschen oder andere Einrich- demâ&#x20AC;&#x153; Inhalt in jeder Rohrleitung

Von der Natur inspiriert

Vorteile einer handwerklichen Ausbildung Karlsruhe (bb). â&#x20AC;&#x17E;Wir mĂźssen Eltern und ihre Kinder gleichermaĂ&#x;en fĂźr die Vorteile einer handwerklichen Ausbildung gewinnenâ&#x20AC;&#x153;, skizzierte Kreishandwerksmeister Friedrich Hoffmann bei der Jahreshauptversammlung der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe den eingeschlagenen Weg der Kreishandwerkerschaft, die Gesellschaft wieder verstärkt fĂźr Lehrstellen zu Ăźberzeugen. Im Raum Karlsruhe seien derzeit mehr als 300 Lehrstellen nicht besetzt. Mit dem Hinweis auf die

laufende Image-Kampagne der Kreishandwerkerschaft, â&#x20AC;&#x17E;Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenanâ&#x20AC;&#x153;, forderte Hoffmann die Betriebe zur aktiven Teilnahme auf: â&#x20AC;&#x17E;In dualen Ausbildungssystemen spielt das Handwerk eine maĂ&#x;gebliche Rolle.â&#x20AC;&#x153; Während der Kreishandwerksmeister mehr Entlastung bei den gesetzlichen Vorgaben fĂźr mittelständische Betriebe als notwendig erachtete, bilanzierte er gleichzeitig: â&#x20AC;&#x17E;Dem Handwerk gehtâ&#x20AC;&#x2122;s gut. Die Umsätze sind da und Investitionen sind mĂśglichâ&#x20AC;&#x153;.

zwischen dem Abgang des Trinkwassererwärmers und der Entnahmestelle. Zudem mßssen ab 2013 die Inhaber von Wasserversorgungsanlagen die Verbraucher ßber das Vorhandensein von Bleileitungen in ihrer Anlage informieren. Die Kosten kÜnnen nach heutigem Stand auf die Mieter umgelegt werden.

Der Ministerialdirektor aus dem baden-wĂźrttembergischen Ministerium fĂźr Finanzen und Wirtschaft machte in seinem Vortrag Ăźber die â&#x20AC;&#x17E;Mittelstands- und Handwerkspolitik der neuen Landesregierungâ&#x20AC;&#x153; deutlich, dass die Branche gerade bei Energetischen Sanierungen kĂźnftig gestärkt werden solle. Mit Hilfe von Fachkräfteallianzen, innovativen Technologien und Produkten sowie landesweiten GrĂźndungsoffensiven wĂźrden Wettbewerbsfähigkeit und qualifizierte Bewerbersuche unterstĂźtzt.

Region (epr). Pflanzen haben eine vielfältige Wirkung auf den Menschen. In der Geschichte findet man viele Vertreter der Flora als Muse der Kßnstler in Gedichten, auf Bildern und in der Literatur. In der frßhen rÜmischen Kultur, unter anderem auch in Pompeji, waren Pflanzen in Innenräumen bevorzugte Klimaregulatoren, die dem Wohlbefinden der Bewohner dienten. Wie hinlänglich bekannt ist, ßben Pflanzen nach wie vor einen enormen Einfluss auf die Psyche und Physis der Menschen

aus. Durch Sauerstoff- und optimale Feuchtigkeitsanreicherung im idealen Bereich fĂźr den Menschen wird ein angenehmes Raum- und Arbeitsklima geschaffen. Mobilane geht einen Schritt weiter und stattet Räume mit seinem innovativen vertikalen GrĂźn-System aus. Mit dem LivePanel offeriert der Hersteller eine immergrĂźne, bereits bei der Lieferung nahezu komplett dichte und grĂźne Pflanzenwand, die stets ein Unikat ist â&#x20AC;&#x201C; keine Wand gleicht der anderen.

K\ÂŹË&#x203A;'Ă&#x2022;'ÂŹ Ĺ&#x201A;Ë&#x203A;Ă ~'Ĺ&#x201A; ;K+Ë?KĹĄĂ&#x203A;Ă 'Ĺ&#x201A;ĂŤz s U'ÂŹË&#x203A;`'Ă&#x2022; KtË&#x161;Ĺ&#x201A;ĂŽĂ Ăš ĂŽÂŹ~ ;â&#x20AC;&#x2DC;Ă&#x2022;Ĺ&#x201A; s KtË&#x161;ÂŹ'Ĺ&#x2019;Ĺ&#x2019;'Ă&#x2022;' ĂŽĂ&#x203A;â&#x20AC;&#x161;ĂąË&#x161;Ă&#x2022;ĂŽÂŹ` s :'Ë&#x203A;ÂŹ M½à\Ĺ&#x2019;\ĂŽĂ&#x203A;â&#x20AC;&#x161;\Ĺ&#x2019;Ĺ&#x2019; ~'Ă&#x2022; U\Ă&#x203A;Ă&#x203A;'Ă&#x2022;Ë? Ăś'Ă&#x2022;Ă&#x203A;½Ă&#x2022;`ĂŽÂŹ` j'Ë&#x203A; ~'Ă&#x2022; K\ÂŹË&#x203A;'Ă&#x2022;ĂŽÂŹ` s *\ĂŽ'Ă&#x2022;Ë&#x161;\â&#x20AC;&#x161;Ă 'Ă&#x2022; KtË&#x161;ĂŽĂ Ăš s +Ë&#x203A;ò\ÂŹ~â&#x20AC;&#x161;Ă&#x2022;'Ë&#x203A;'Ă&#x203A; MĂ&#x2022;Ë&#x203A;ÂŹĂ&#x2DC;ò\Ă&#x203A;Ă&#x203A;'Ă&#x2022; s >'Îò'Ă&#x2022;Ă Ë&#x203A;`' ;'Ë&#x203A;Ă ĂŽÂŹ`'ÂŹ Ĺ&#x201A;Ë&#x203A;Ă  â&#x20AC;? 9\Ë&#x161;Ă&#x2022;'ÂŹ 2\Ă&#x2022;\ÂŹĂ Ë&#x203A;' s â&#x20AC;&#x2122;'òâ&#x20AC;&#x2DC;Ë&#x161;Ă&#x2022;Ă  Ă&#x203A;'Ë&#x203A;Ă  Þ¾fiŸ s =Ë&#x203A;Ă  'Ë&#x203A;ÂŹ'Ĺ&#x201A; Ĺ&#x2019;'j'ÂŹĂ&#x203A;Ĺ&#x201A;Ë&#x203A;Ă Ă 'Ĺ&#x2019;Ë? Ă \ĂŽ`Ĺ&#x2019;Ë&#x203A;tË&#x161;'ÂŹ +Š½þť~Ë&#x161;\Ă&#x2022;Ăš

846434

èÿ 9\Ë&#x161;Ă&#x2022;'

845069

ĂžĂ&#x2026; K\ÂŹ~Ă&#x203A;Ă Ă&#x2022;\Ë&#x161;Ĺ&#x2019;Ë? Ă 'tË&#x161;ÂŹË&#x203A;Ă&#x2DC; â&#x20AC;&#x161;ĂąĂ&#x2022; ~Ë&#x203A;' J'Ë&#x203A;ÂŹË&#x203A;`ĂŽÂŹ`

èĂ&#x2026; 4ÂŹÂŹ'ÂŹĂ&#x203A;tË&#x161;ĂŽĂ Ăš Ĺ&#x201A;Ë&#x203A;Ă  Ĺ&#x2019;'j'ÂŹĂ&#x203A;Ĺ&#x201A;Ë&#x203A;Ă Ă 'Ĺ&#x2019;Ă \ĂŽ`Ë? Ĺ&#x2019;Ë&#x203A;tË&#x161;'Ă&#x2022; â&#x20AC;&#x2122;'Ă&#x203A;tË&#x161;Ë&#x203A;tË&#x161;Ă ĂŽÂŹ`

U'Ë&#x203A;Ă 'Ă&#x2022;' 4ÂŹâ&#x20AC;&#x161;½Ă&#x203A; ĂŽÂŹĂ 'Ă&#x2022;z

òòòĂ&#x2026;ò\Ĺ&#x2019;Ă 'Ă&#x2022;Ë?Ĺ&#x201A;'ÂŹ`'ÂŹĂ&#x2026;~'

=Ë&#x203A;Ă Ë&#x161;½Ë&#x161;'Ĺ&#x201A; ;ĂŽâ&#x20AC;&#x161;Ă ~Ă&#x2022;ĂŽtĂ&#x2DC; ò'Ă&#x2022;~'ÂŹ ~Ë&#x203A;' ;'Ë&#x203A;Ă ĂŽÂŹ`'ÂŹ ܽ Ë&#x203A;ÂŹÂŹ'ÂŹ Ë&#x161;'Ë&#x203A;´`'Ă Ă&#x2022;½tĂ&#x2DC;ÂŹ'Ă  ĂŽÂŹ~ Ă&#x203A;\ÂŹ~`'Ă&#x203A;Ă Ă&#x2022;\Ë&#x161;Ĺ&#x2019;Ă Ă&#x2026; :'Ë&#x203A;ÂŹ' Uâ&#x20AC;&#x2DC;ÂŹ~' Ĺ&#x201A;ĂąĂ&#x203A;Ă&#x203A;'ÂŹ \ĂŽâ&#x20AC;&#x161;`'Ă&#x203A;tË&#x161;Ĺ&#x2019;\`'ÂŹ ò'Ă&#x2022;~'ÂŹ{ Ĺ&#x2019;'~Ë&#x203A;`Ĺ&#x2019;Ë&#x203A;tË&#x161; ~Ë&#x203A;' Ă&#x2022;Ĺ&#x201A;\Ă ĂŽĂ&#x2022;'ÂŹ ò'Ă&#x2022;~'ÂŹ ~'Ĺ&#x201A;½àË&#x203A;'Ă&#x2022;Ă Ă&#x2026; >\tË&#x161; ~'Ă&#x2022; ܽĹ&#x2019;Ĺ&#x2019;Ă&#x203A;Ă â&#x20AC;&#x2DC;ÂŹ~Ë&#x203A;`'ÂŹ J'Ë&#x203A;ÂŹË&#x203A;`ĂŽÂŹ` ~ĂŽĂ&#x2022;tË&#x161; ~'ÂŹ K\ÂŹ~Ă&#x203A;Ă Ă&#x2022;\Ë&#x161;Ĺ&#x2019;ŠĂ&#x2022;½Ú'´ ò'Ă&#x2022;~'ÂŹ ~Ë&#x203A;' J½Ë&#x161;Ă&#x2022;' Ĺ&#x201A;Ë&#x203A;Ă  'Ë&#x203A;ÂŹ'Ă&#x2022; 4ÂŹÂŹ'ÂŹj'Ă&#x203A;tË&#x161;Ë&#x203A;tË&#x161;Ă ĂŽÂŹ` \ĂŽĂ&#x203A; Ë&#x161;½tË&#x161;ò'Ă&#x2022;Ă Ë&#x203A;`'Ĺ&#x201A;{ Ĺ&#x2019;'j'ÂŹĂ&#x203A;Ĺ&#x201A;Ë&#x203A;Ă Ă 'Ĺ&#x2019;Ă \ĂŽ`Ĺ&#x2019;Ë&#x203A;tË&#x161;'Ĺ&#x201A; +Š½þť~Ë&#x161;\Ă&#x2022;Ăš Ăś'Ă&#x2022;Ă&#x203A;'Ë&#x161;'ÂŹĂ&#x2026; +ÂŹĂ Ă&#x203A;tË&#x161;'Ë&#x203A;~'ÂŹ KË&#x203A;' Ă&#x203A;Ë&#x203A;tË&#x161; â&#x20AC;&#x161;ĂąĂ&#x2022; 'Ë&#x203A;ÂŹ' K\ÂŹË&#x203A;'Ă&#x2022;ĂŽÂŹ` Ĺ&#x201A;Ë&#x203A;Ă  ~'Ĺ&#x201A; ò'Ĺ&#x2019;àò'Ë&#x203A;Ă  j'òâ&#x20AC;&#x2DC;Ë&#x161;Ă&#x2022;Ă 'ÂŹ ;K+Ë?KWKM+=ĂŤĂ&#x2026; KË&#x203A;' 'Ă&#x2022;Ă&#x203A;Š\Ă&#x2022;'ÂŹ Ă&#x203A;Ë&#x203A;tË&#x161; ~\Ĺ&#x201A;Ë&#x203A;Ă  'Ë&#x203A;ÂŹ' \ĂŽâ&#x20AC;&#x161;ò'ÂŹ~Ë&#x203A;`' 2'Ă&#x203A;\Ĺ&#x201A;Ă 'Ă&#x2022;ÂŹ'ĂŽ'Ă&#x2022;ĂŽÂŹ` Ĺ&#x201A;Ë&#x203A;Ă  ĂŽâ&#x20AC;&#x161;Ă&#x203A;ŠË&#x203A;Ă Ăš'ÂŹ{ =\ĂŽ'Ă&#x2022;ÂŹ ĂŽÂŹ~ T'Ă&#x2022;ŠÎàÚ'ÂŹĂ&#x2026;

U;M+J 2Ĺ&#x201A;j3

Ĺ

4Ĺ&#x201A; 3\` è Ÿ¾èèŸ KtË&#x161;\Ĺ&#x2019;Ĺ&#x2019;Ă&#x203A;Ă \~Ă Ë?='ÂŹ`'ÂŹ M'Ĺ&#x2019;Ă&#x2026; ÿŸŽŽâ&#x20AC;°ĂĄâ&#x20AC;°ĂżĂŁĂżĂŁĂż 1\Ăľ ÿŸŽŽâ&#x20AC;°ĂĄâ&#x20AC;°ĂżĂŁĂżâ&#x20AC;°Ăż 835918

T§'x b§|x£'t¥x

mXagehâ&#x20AC;&#x2DC; Yâ&#x20AC;°e gXcc\V[^hafg

â&#x20AC;&#x2122;29 ?):+0-5 =5, 9-:<)=92-9-5 09- ?-9<>633-5 $92-5<<-772+042< %69/.)3< =5, !647-<-5@8 844647

858877

!&//*$)6#1$)& "+1 .33&-5.01.0(&â&#x20AC;&#x2122; -<@< 2:< ,2- *-:<- (-2< :2+0 /-1 /-5 #6<<-5 25 09-5 ?-9<>633-5 &-772+0-5 @= ?-09-58 "2-*-9 >69:69/32+0 ?):+0-5 )3: <-=-9 @= 9-:<)=92-9-58 /0&$)&- *& ,*3 4-1â&#x20AC;&#x2122;

830150

fâ &#x201E;ÂŁwx§x§~tâ&#x20AC;&#x153;y {â &#x201E;v{â&#x20AC;šx§'|zx§ b§|xÂŁ''xÂĽÂĽ|v{x !?7 1C<73EM7C7C 01J7C KM1BB7C 1OK 57B 7KM1C5 7?C7K O:@2O:7JK 57J 01J7C 57J %CKEAQ7CS 57J -/+&, %B> OC5 "RGEJM -PJ@7J &$ ,3 &(0 40$+)5+04.* &(1 !/.&(06(0-"4)1 #("4)30"*3%

T§'x b§|xÂŁ'tÂĄx Z¢u[ĂŻ mxÂŁ'§â&#x20AC;&#x153;¢ yø§ gxÂĽÂĽ|v{~â&#x20AC;&#x153;£¤' *J?CMSKMJH ; I &1JAKJO=7 <7<7CP37J 1AM7B #%! " $732O57 -7A 3-2+ / .+ â&#x20AC;&#x2122;) -*1 , -7A 3-2+ / 1( 2) 3()::COC<KS7?M7C4 â&#x20AC;&#x2122;E 9 #+ D 9 F8 .=J I ,1 D 9FN .=J


! #"

BOULEVARD BADEN I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

I 23

Mit einer mobilen Orangerie dem Frost keine Chance geben Neue Trinkwasserverordnung

Winterschlaf auf Balkonien und der Terrasse werden, lässt sie sich einfach lüften. Vor allem aber erhalten die Pflanzen unter der Spezialfolie so viel Licht wie möglich. Denn gerade Lichtmangel im Winterquartier ist für Zitruspflanzen und Co. Oft der Grund für deren Garaus. So gilt noch immer die Gärtnerregel: „Die Pflanzen so lange wie möglich draußen lassen und sie im Frühjahr so früh wie möglich wieder herausräumen.“ Welche Pflanzen müssen ins Warme?

FOTO I DJD/ENGELBERT KOETTER

Vor dem Frost einräumen muss man Bougainvillea, Engelstrompete, Enzianbäumchen, Fuchsie, Geranie, Margerite, Roseneibisch und Wandelröschen. Temperaturen um null Grad ertragen eingewöhnte Exemplare von Zitrus, Bleiwurz, Gewürzrinde, Oleander, Schönmalve, Südseemyrte und Zylinderputzer. Leichten In ein Kompaktgewächshaus gestellt, können die Pflanzen leicht überwintern. Frost bis circa minus fünf Grad ertragen kräftigere Pflanzen von Heinz Bader, der Erfinder der mo- paktgewächshaus gestellt, das elektrisch betriebenen Frost- Aukube, Echter Zypresse, Erdbilen Orangerie „Florino“. mit einer speziell isolierten, dop- wächters für ein paar Cent kälte- beerbaum, Italienischer SchneeHerausgekommen ist eine ver- pellagigen Folie überzogen ist. frei gehalten. Droht es hingegen ball, Kamelie, Klebsame, Lorbeer, blüffend einfache Lösung: Die An klirrend kalten Tagen wird an sonnigen Wintertagen in der Ölbaum, Wollmispel und ZimPflanzen werden in ein Kom- das Gewächshaus mit Hilfe eines kleinen Orangerie zu warm zu mertanne.

Winterbaustellen heizen und lüften Region (bb). Schimmel verseucht inzwischen rund die Hälfte aller Neubauten, dies hat der Verband Privater Bauherren (VPB) in einer internen Untersuchung ermittelt. Vor allem, wenn im Winter gebaut werde, niste sich der Schimmel in den Gemäuern ein. Hauptproblem: Feuchtigkeit Das Hauptproblem auf Winterbaustellen sei vor allem die Feuchtigkeit. Wenn Estrich aufgebracht oder die Innenwände verputzt werden, dann entstehe

im Haus viel Feuchtigkeit. Die Schlüsselfertigfirmen davor zumuss raus, mahnt der Verband rück. Privater Bauherren. Das funktiFatale Folgen oniere aber nur durch konsequentes Heizen und Lüften. Das Resultat ist fatal, so der VerIn der Bauphase schwierig band: Die Feuchtigkeit bleibt im Gebäude und schlägt sich dort Weil aber die meisten Häuser in an den kalten Bauteilen nieder. dieser Bauphase noch gar keine Schimmel ist fast immer die Folfunktionierende Heizung haben, ge. Der Verband rät daher einmüsste elektrisch geheizt wer- dringlich zur Vorbeugung: Fällt den. Das ist aber relativ teuer. der Innenausbau in die kalte JahDeshalb scheuen nach Beobach- reszeit, muss sorgfältig geheizt tung des Verband Privater Bau- und gelüftet werden. herren viele Bauherren und

FOTO I (EPR/SUNSLIDER)

Die Aussichten: dreifach gut!

Mit Dachausstieg bequem und sicher auf die Terrasse. Region (epr). Wer hätte nicht gerne einen eigenen Garten, eine Terrasse oder einen Balkon? Nicht nur im Sommer haben diese Außenanlagen ihren Reiz und sorgen für unvergessliche Stunden. Ob Frühtau, Schnee oder Frühlingserwachen – vieles kann man miterleben. Dieses Glück haben aber nicht alle Menschen. Vor allem in Großstädten, in denen Wohnraum ohnehin knapp ist,

muss man vielfach auf Terrassen und Co verzichten. Dabei ist die Lösung ganz einfach und heißt Dachterrasse. Damit kann jeder seinen Freilufttraum verwirklichen und dem Himmel ein kleines Stückchen näher sein. Oft entpuppt sich der Zugang zu einer Dachterrasse jedoch als gefährlich, unsicher und wahre Stolperfalle. Dabei sollte ein Dachausstieg für jedermann geeignet sein: vom Kleinkind bis zur Großmutter. Deswegen steht Sicherheit an vorderster Stelle. Der Austritt sollte so konstruiert sein, dass man ihn aufrecht und mit ausreichend Festhaltemöglichkeiten passieren kann. Die aktuellen Dachaustiege sorgen dagegen für einen bequemen und gesicherten Zugang ins Freie und stellen verschiedene Konstruktionsmöglichkeiten zur Wahl. Elemente können sowohl seitlich als auch entgegengesetzt verschiebbar installiert werden. Je nach Architektur und persönlichem Geschmack kann man sie bis zur Hälfte oder bis zu zwei Dritteln öffnen. Außerdem lassen sich die Türen automatisch per Knopfdruck bedienen. Bücken oder gar gefährliches Klettern entfallen. Darüber hinaus sind Rahmen und Profile dicht, damit die Wärme im Winter erhalten bleibt.

Freie Sicht durch Glas

Lebendiger Ort Region (epr/bb). Was vor gut 30 Jahren als Vision begann, ist heute Realität geworden: Aus der Küche als funktionalem, vom übrigen Wohnleben abgeschotteten Raum im Zeilenstil ist ein lebendiger Ort des Miteinanders geworden, an dem man sich trifft, isst, plaudert und genießt. Das spiegelt sich auch im Design der Küchen wider. In der Küche wird gegessen, gekocht, zusammen gesessen, gearbeitet, man unterhält sich – man lebt. Neue Materialien, Farben und Oberflächen hielten Einzug,

ebenso wie der klassische Herd der Kochinsel wich. Neue Konzepte gehen jetzt noch weiter und präsentieren die Küche als großzügig gestalteten, integrativen und raumgreifenden Teil der Wohnwelt. Offenheit ist ein Charakterzug, der es erlaubt, Küchen lebendig zu inszenieren. Sie ist auch die Basis für die Kreation von Modellen, die modernstes Design, edelste Materialien sowie eine hochwertige Verarbeitung auf den Punkt bringen.

%*:2D3*/6*D.28I2< ;=12D<2 , 9:*EE8E/62 ’I8:I2/6<892< *EE*12<3*D.52EI*:IL<5

859519

)+D;21+;;L<5 #<<2<D*L;D2<=N82DL<5 (D=/92<.*L

D8IP ’/6L/92D !;." &8<I628;2D "*L@IEIDC K FG?J? $*D:EDL62 (2:23=< AQFK?B GQ4 GQG7Q ˆ7;*8:0 8<3=-E/6L/92DC12 OOOCE/6L/92DC12 859364

773658

850832

821679

müssen geeignete Hähne installiert werden. Diese Wasserentnahmen dürfen nur zugelassene und geprüfte Personen vornehmen. Die Wasserproben werden dann von einem zugelassenen Labor auf Legionellen untersucht. Das Ergebnis ist den Eigentümern sowie allen Bewohnern bekannt gegeben werden. Eine Archivierung der Daten ist für einen Zeitraum von zehn Jahren vorgeschrieben. Diese Maßnahmen sind zunächst für die nächsten drei Jahre vorzunehmen. Danach kann das Gesundheitsamt einen längeren Prüfungsintervall festlegen. Hausbesitzer oder Verwalter von Eigentümergemeinschaften drohen Geldbußen bis zu 25 000 Euro wenn sie gegen diese Verordnung verstoßen. Welche Kosten verursacht das und wer trägt diese? Liede: Die Kosten, welche mehrere hundert Euro im Jahr betragen, können aus heutiger Sicht auf die Mieter umgelegt werden. Allerdings laufen bereits einige Mietervereine Sturm gegen diese Umlagemöglichkeit. Es wird wohl abgewartet werden müssen, bis einige Gerichtsurteile hierzu vorliegen.

)8D 9><<2< N82: 3MD ’82 2DD28/62< CCC

Fit und gesund schwitzen

Leben um bis zu zwei bis drei Jahre. Zu diesem Ergebnis Region (bbs). Wenn Regen oder kommt Doktor Rainer Brenke, Schnee ihre Spuren an Fenstern Chefarzt an der Hufeland-Klinik in Bad Ems. Der Grund: Das oder Terrassentüren hinterlassen Saunabad verbessert die Anpasund den Lichteinfall reduzieren, kann sich auch die Stimmung einsungsfähigkeit des Körpers an trüben. Abhilfe schaffen bei großen Temperaturschwankungen. Glasflächen oder Dachfenstern Während die Hauttemperatur Gläser mit Selbstreinigungsfunktibeim Saunieren steigt, schwitzt on. Eine spezielle, dauerhaft mit der Körper, um die eigene Temdem Glas verbundene Beschichperatur zu senken und eine „Überhitzung“ zu verhindern. tung aus Titandioxid sorgt dafür, dass der Schmutz zersetzt und vom So erhöht sich die Temperatur Regen abgewaschen wird, ohne des Körperkerns nicht, stattdesSchlieren zu hinterlassen. sen sinkt sie. Der Körper lernt, mit Schwankungen besser umzugehen und vollzieht eine Anpassung. Er senkt die Körperkerntemperatur innerhalb weniger Wochen um etwa 0,5 Grad CelRegion (epr). Der Wunsch nach sius ab. Dies wiederum wirkt Region (djd/bb). Wenn kleine und ewiger Jugend und Unsterblich- sich positiv auf Alterungsprozesgroße Kratzer die antike Kommo- keit ist so alt wie die Menschheit. se aus; sie verlangsamen sich. So de unansehnlich machen, der Neben den Grabbeigaben ver- bleibt beispielsweise die Haut Lieblingsstuhl einen neuen Bezug deutlichen vor allem die Mumien länger glatt und straff, die Durchbenötigt oder eine neue Küche des alten Ägypten die Sehnsucht blutung wird gefördert, die Abselbst montiert werden soll: Dann nach Unsterblichkeit. Auch der wehrkräfte werden gestärkt und sind nur etwas handwerkliche Be- moderne Mensch träumt von ei- Herz und Kreislauf reagieren pogabung und das richtige Werkzeug nem langen Leben bei geistiger sitiv. Eine dauerhafte Anpassung notwendig. So kann man kleine und körperlicher Gesundheit. der Körperkerntemperatur setzt und große Arbeiten an der Ein- Regelmäßiges Schwitzen in der jedoch voraus, dass nach dem richtung leicht selbst erledigen. Sauna kann ihm dabei helfen. Schwitzen bei 90 Grad Celsius Das passende Werkzeug, will man Wer wöchentlich in der Sauna eine gezielte Abkühlung an der selbst renovieren, gibt es im Fach- bei rund 90 Grad Celsius frischen Luft mit anschließenden handel. schwitzt, verlängert damit sein Kaltwasserreizen erfolgt.

Professionell renovieren

Karlsruhe (bb). Seit November 2011 ist die neue Trinkwasserverordnung in Kraft getreten. Diese sieht vor, dass bis zum 31. Oktober 2012 das Wasser auf Legionellen zu untersuchen ist. Klaus Liede von der Liede GmbH Hausverwaltung erklärt, um was es geht. Wer ist von der Trinkwasserverordnung betroffen? Klaus Liede: Diese Maßnahme wird gefordert von Mehrfamilienhausbesitzern und Wohnungseigentümergemeinschaften, sofern im Haus ein Boiler mit mehr als 400 Liter Inhalt vorhanden ist, oder Warmwasserleitungen mit mehr als drei Liter Inhalt, zwischen Großboiler und Wasserhahn haben. Welche Maßnahmen und Arbeiten kommen auf den Wohnungseigentümer zu? Liede: Eigentümer oder Verwalter von Mehrfamilienhäusern sind verpflichtet, zunächst die betroffenen Objekte an das Gesundheitsamt zu melden. Danach müssen an drei Entnahmestellen, im Keller, im Erdgeschoss sowie in der obersten Wohnung, Wasser entnommen werden. Sollten entsprechende Entnahmehähne fehlen,

FOTO I BB

Region (djd/pt). Großmutter hatte es nicht leicht. Sie schleppte Sommerpalme, Lorbeerbäume und Fuchsienstämmchen aus ihrem Garten zur Überwinterung in den frostfreien Keller. Das geht heute oft nicht mehr. Moderne Kellerräume sind inzwischen zu warm, als dass die Pflanzen von Balkon und Terrasse hier zur erforderlichen Ruhe kämen und ihren Stoffwechsel auf ein winterliches Maß herunterfahren könnten. Hinzu kommt, dass während der dunklen Jahreszeit zu wenig Licht die Immergrünen unter den Kübelpflanzen erreicht. Durch die meist kleinen Kellerfenster kann es nicht in ausreichender Menge bis zum Blattwerk vordringen. Kein Kübelschleppen, nie mehr treppauf und treppab mit den schweren Blumenkästen – diese Zeiten sind vorbei. Mittlerweile lässt sich der saisonale Blütenflor einfach am Schauplatz seiner sommerlichen Pracht überwintern: auf dem Balkon oder der Terrasse. „Ich habe ganz einfach das Thema Überwinterung von den Anforderungen der Pflanze her gedacht und das Ergebnis für den Menschen optimiert“, sagt

859314


24 I !

#"

BOULEVARD BADEN I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

Karrierechancen in der Bauwirtschaft

Herbstforum Zukunft Altbau â&#x20AC;&#x17E;FĂśrdernâ&#x20AC;&#x153; und â&#x20AC;&#x17E;Fordernâ&#x20AC;&#x153;

hĂśchsten Ausbildungszahlen weisen die Berufe Maurer, Zimmerer, Stuckateur, Fliesenleger und StraĂ&#x;enbauer auf. Um eine umfassende Qualifizierung sicherzustellen, findet die zwei- beziehungsweise dreijährige Ausbildung sowohl im Betrieb als auch in Ăźberbetrieblichen Ausbildungszentren und in der Gewerbeschule statt. Aufgrund des weiter zunehmenden Einsatzes von Maschinen und moderner Technik haben sich, so die Landesvereinigung, die Anforderungen an die Bauspezialisten in den vergangenen Jahrzehnten erheblich verändert: Waren frĂźher insbesondere eine gute kĂśrperliche Konstitution und Muskelkraft gefragt, so sind heute umfassendes Fachwissen und technische Kenntnisse unabdingbar. Daher erwarten die meisten Unternehmen von ihren Lehrstellenbewerbern zumindest Gesucht sind neben qualifizierten Facharbeitern auch FĂźhrungskräfte wie Vorarbeiter, Poliere, Meister einen guten Hauptschulabund Ingenieure. schluss. Auch nach Beendigung der Bauausbildung ist angesichts teilweise schlechten baulichen sind neben qualifizierten Fachar- leicht Karriere machen am Bau. des raschen technischen FortZustand vieler Ăśffentlicher Ge- beitern auch FĂźhrungskräfte wie Im Ausbildungsjahr 2010/2011 schritts und der sich ständig änbäude und StraĂ&#x;en hat die Bau- Vorarbeiter, Poliere, Meister und wurden in Baden-WĂźrttemberg dernden Rahmenbedingungen wirtschaft auch in den kommen- Ingenieure. Gut ausgebildete insgesamt rund 6 000 Lehrlinge in eine kontinuierliche Weiterbilden Jahren viel zu tun. Gesucht Nachwuchskräfte kĂśnnen also den Bauberufen ausgebildet. Die dung unverzichtbar. FOTO I MATTON IMAGES

Region (bb). Bereits zum 11. Mal haben die baden-wßrttembergischen Bauverbände heute einen landesweiten Informationstag zur Bauausbildung durchgefßhrt. Rund 8 000 Schßler, Lehrer und Eltern konnten sich in insgesamt 18 ßberbetrieblichen Bau-Ausbildungszentren ßber die mehr als 20 Bauberufe und die Karrierechancen in der Bauwirtschaft informieren, so die Landesvereinigung Bauwirtschaft BadenWßrttemberg. Neben theoretischen Infos zur Ausbildung gab es auch praxisnahen Anschauungsunterricht. Beim Gang durch die Werkhallen hatten die Schßler Gelegenheit, den Lehrlingen ßber die Schulter zu schauen und selbst ihr handwerkliches Geschick auszuprobieren. Durch den landesweiten Infotag Bauausbildung soll den Jugendlichen gezeigt werden, wie vielfältig und wie gefragt die Bauberufe sind. In der Baubranche herrscht ein unverändert hoher Fachkräftebedarf: Angesichts von Millionen sanierungsbedßrftigen Wohneinheiten in Deutschland, eines nach wie vor hohen Wohnungsneubaubedarfs und dem

FOTO I ANDERER

11. Infotag Bauausbildung in ganz Baden-WĂźrttemberg

Ein sanierungsleitfaden soll helfen.

Mit einem Anteil von 40 Prozent am Endenergieverbrauch biete dabei der Gebäudesektor ein erhebliches CO2-Einsparpotenzial, das es zu erschlieĂ&#x;en gelte. â&#x20AC;&#x17E;Bis zum Jahr 2020 wollen wir daher die Sanierungsquote von heute ein Prozent auf zwei Prozent verdoppelnâ&#x20AC;&#x153;, so Untersteller. Dies solle durch einen ausgewogenen Mix aus â&#x20AC;&#x17E;FĂśrdernâ&#x20AC;&#x153; und â&#x20AC;&#x17E;Fordernâ&#x20AC;&#x153; erreicht werden. Das Land selbst wolle mit gutem Beispiel voran gehen und die Mittel fĂźr energetische Sanierungen von Landesliegenschaften in den kommenden Jahren stufenweise anheben. Sanierungsleitfaden

Region (bb). â&#x20AC;&#x17E;Sowohl aus Ăśkologischer als auch Ăśkonomischer Sicht ist die effizientere Nutzung knapper Energieträger unverzichtbarâ&#x20AC;&#x153;, erklärte Umweltminister Franz Untersteller zur ErĂśffnung des 13. Herbstforums Zukunft Altbau in Stuttgart. Nur so kĂśnne das Ziel der neuen Landesregierung erreicht werden, Baden-WĂźrttemberg zu einem Musterland fĂźr Klimaschutz zu machen.

Umweltminister Untersteller stellte den Teilnehmern des Herbstforums den neuen â&#x20AC;&#x17E;Sanierungsleitfaden Baden-WĂźrttemberg â&#x20AC;&#x201C; erfolgreich Sanieren in zehn Schrittenâ&#x20AC;&#x153; vor. Diese, nach Ă&#x153;berzeugung des Umweltministers â&#x20AC;&#x17E;gelungene Hilfestellung fĂźr HauseigentĂźmerâ&#x20AC;&#x153;, begleite HauseigentĂźmer in allen Phasen der energetischen Sanierung ihres Gebäudes.

Elegant gebändigte Naturgewalt Acht Jahre ohne Fehltage

859477

In dänischen KaminÜfen zeigt sich Feuer von seiner besten Seite

ter der Verantwortung gegenĂźber ihrem Arbeitgeber bewusst sind, zurĂźckzufĂźhrenâ&#x20AC;&#x153;, so Schucker. â&#x20AC;&#x17E;Eine Gesundheitsprämie ist nur eine von vielen MaĂ&#x;nahmen, welche wir fĂźr unsere Mitarbeiter realisieren â&#x20AC;&#x201C; das Wichtigste ist aber Vertrauen zu vermitteln.â&#x20AC;&#x153; Die Schucker GmbH ist mit 70 Mitarbeitern in Karlsruhe als auch Ăźberregional in den Bereichen Betonsanierung, Bodenbeschichtungen, Fassadendämmung und Maleroder Tapezierarbeiten tätig und hat neben vielen fachbezogenen Auszeichnungen auch das Zertifikat â&#x20AC;&#x17E;seniorenfreundlicher Serviceâ&#x20AC;&#x153; erhalten. â&#x20AC;&#x17E;Ob eine ganze Schule energetisch erneuern oder im Privatbereich nur eine TĂźr streichen â&#x20AC;&#x201C; jeder Kunde ist Farb- und Oberflächenbeschaffenheiten des Natursteins unterstreibei Schucker willkommen. chen die warme Atmosphäre, die das Feuer ausstrahlt, optisch.

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Der Malerfachbetrieb Fritz Schucker GmbH aus Karlsruhe, ehrte im Rahmen einer kleinen Feierstunde zum elften Mal Mitarbeiter, welche in den vergangenen zwĂślf Monaten keinerlei Fehltage durch Krankheit hatten. In diesem Jahr erhielten 25 Mitarbeiter eine Prämie. Dass ältere Mitarbeiter, gerade im Baunebengewerbe permanent krank sind, diese These widerlegte zum achten Mal in Folge Rudi Brunner â&#x20AC;&#x201C; acht Jahre ohne einen einzigen Krankheitstag und dies mit 63 Jahren. GeschäftsfĂźhrer Armin Schucker bedankte sich bei allen Mitarbeitern fĂźr den tollen Einsatz. â&#x20AC;&#x17E; Dieses Engagement ist zum einen auf unser gutes Betriebsklima, aber auch auf die Tatsache, dass sich die Mitarbei-

+â&#x20AC;&#x2122;*( /*$ 0#â&#x20AC;&#x2122;&*.,"/)&

858880

837104

      %0I +0: I=B3

$F:A6> -<6 ,69<6 <> &:A6A >6E6> â&#x20AC;&#x2122;F4:67

848329

#7+-;6<>-* )759@>-;/-<>A>D>- $4â&#x20AC;&#x2122;6@6/<9;7/;â&#x20AC;&#x2122;55- 9â&#x20AC;&#x2122;<<-6 !0;- #8(-4 524425->-;/-6â&#x20AC;&#x2122;@ 26 !0;-6 %â&#x20AC;&#x2122;@5 @6+ 5â&#x20AC;&#x2122;)0-6 !0;-6 "A)0-6>;â&#x20AC;&#x2122;@5 B2<@-44 -;4-((â&#x20AC;&#x2122;;: #2> -26-; ? 1;244- â&#x20AC;&#x2122;@</-<>â&#x20AC;&#x2122;>>->* D";#,(# )&3866-6 &2- !0;- D@3A6.>2/%, .&- $0, -&#7 "A)0- +;-2+25-6<276â&#x20AC;&#x2122;4 @6+ 42Bâ&#x20AC;&#x2122;4< %â&#x20AC;&#x2122;@5 -;4-(-6: â&#x20AC;&#x2122;52> â&#x20AC;&#x2122;@)0 â&#x20AC;&#x2122;44-< <7 C2;+* C2- &2- -< <2)0 CA6<)0-6: â&#x20AC;&#x2122;?==6> -<6 G?A36<@ 1<A 8A6E6> E>B 2E8 &:A6> 6BE4:7 5,$)66;5!*$ =08 782<â&#x20AC;&#x2122; !5.65>+$ $.$&1/ @7=2 9 %â&#x20AC;&#x2122;8<â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; 4 %(<7%7

???36;$,#.3->$"+$/3#$ )A;9$0FK9&FA@ ?? s CD?15 #)A;BAI80 s â&#x20AC;&#x2122;0;- LCH?95CL65H9L !9$):;- :=4>*=0I<):0A90:=A:,8FI=70=@/0 s JJJ@=0I<):0A90:=A:,8FI=70=@/0 $>. :. $:. "A ?L 2 ?1@GL (8A s 859309

858403

> ?L 2 HL@LL (8A s &) ?L 2 ?D@LL (8A 796593

Region (epr) Feuer ist eine Naturgewalt. Weil seine Flammen jedoch in erster Linie Wärme, Licht und Wohlbefinden bedeuten, feilen kreative KĂśpfe heute wie damals daran, es noch besser in den menschlichen Alltag zu integrieren. Moderne Technologien und hochwertiges Design werden vereint â&#x20AC;&#x201C; das Ergebnis sind edle KaminĂśfen, die ein jedes Wohnzimmer aufwerten. Der dänische Hersteller HWAM setzt derzeit wieder vermehrt auf Speckstein und Schamotte. Die Natursteine kĂśnnen Wärme Ăźber eine besonders lange Zeit speichern und geben auch nach ErlĂśschen des Feuers noch wohltuende Konvektionswärme an die Wohnräume ab.


AUTOMARKT I 25

BOULEVARD BADEN I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

I Ihre Medienberaterin (BVDA)

AUTOTELEGRAMM

Erika Baumgärtner

Während der ersten acht Monate dieses Jahres ging die Zahl der Ă&#x153;bernachtungen auf deutschen Campingplätzen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,8 Prozent auf 20,6 Millionen zurĂźck. Dies teilt das Statistische Bundesamt mit. Damit setzt sich beim Campingtourismus der bereits im Vorjahr erkennbare Trend rĂźckläufiger Ă&#x153;bernachtungszahlen fort.

fĂźr das Gebiet: Beiertheim, Bulach, Weststadt, SĂźdweststadt, Innenstadt Ost Schwerpunkt: Kfz-Markt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 45, Fax - 99 45 Mobil 01 51 / 16 23 31 21 E-Mail ebaumgaertner@roeser-presse.de

845768

I Eigenständiges Modell in der Opel-Produktfamilie

AUTOSPLITTER

Astra GTC: Einsteigen, wohlfĂźhlen, SpaĂ&#x; haben RĂźsselsheim (ampnet/nic). Opel hat mit dem Astra GTC die sportlichere, dreitĂźrige Variante des FĂźnftĂźrers vorgestellt. Mit seinen klaren Lichtkanten, schwungvollen Linien und athletischen Proportionen verfĂźgt das sportliche KompaktcoupĂŠ sowohl optisch als auch dank der Vorderachse mit Hochleistungs-Federbein fahrdynamisch Ăźber ein eindrucksvolles Auftreten. Zu den weiteren Neuheiten im sportlichen Astra gehĂśren neue Fahrerassistenz-Systeme und das weiter entwickelte Adaptive Sicherheitslichtsystem.

Kraftstoffpreise leicht gefallen. Nachdem der Dieselpreis in Deutschland vergangene Woche einen neuen JahreshĂśchststand erreicht hat, ist der Preis in dieser Woche weiter gestiegen. Wie der ADAC mitteilt, betrug der durchschnittliche Preis an Markentankstellen und freien Stationen fĂźr einen Liter Diesel im Wochenverlauf durchschnittlich 1,519 Euro. Leicht zurĂźckgegangen ist hingegen der Benzinpreis: Ein Liter Super E10 kostete Ende der Woche in der Region 1,539 Euro. Der Preisunterschied zwischen Super E10 und Diesel hat sich damit erneut verringert und liegt momentan nur noch bei zwei Cent.

FOTO I AUTO-MEDIENPORTAL.DE

Der Astra GTC ist ein eigenständiges Modell innerhalb der OpelProduktfamilie, denn bis auf die Gehäuse der RĂźckspiegel und die Antenne entspricht nicht ein Karosserieteil dem eines anderen Astra-Modells. AuĂ&#x;erdem sind sechs der sieben verfĂźgbaren Felgendesigns von 17 bis 20 Zoll dem GTC vorbehalten. Ebenfalls exklusiv ist die Panorama-Frontscheibe. Im Innenraum finden vier Personen bequem und zur Not auch fĂźnf Personen Platz. Hinzu kommt der flexible Kofferraum mit einem Ladevolumen von 380 bis maximal 1 165 Litern. Frische Farben, Stoffe und Muster sollen im Interieur den dynamischen GTC-Auftritt betonen. Das Serien-Sportlenkrad liegt sehr gut in der Hand.

StraĂ&#x;enschäden in Kommunen vermeiden. Jeden Winter rĂźcken sie in den Fokus der Ă&#x2013;ffentlichkeit: SchlaglĂścher und andere StraĂ&#x;enschäden. Besonders betroffen sind die StraĂ&#x;en der Kommunen: Oft fehlt das Geld fĂźr eine systematische Erhaltung, dazu kommen Qualitätsmängel bei Bau und Instandhaltung. Um diese Themen geht es beim Kolloquium â&#x20AC;&#x17E;Vermeidung von StraĂ&#x;enschäden in Kommunenâ&#x20AC;&#x153; am Mittwoch, 23. November, 13.30 bis 16.45 Uhr im Alten Bauingenieurgebäude (Geb. 10.81), HĂśrsaal 93, auf dem KIT-Campus SĂźd.

Um allen Fahrertypen gerecht zu werden, bieten die Vordersitze die grĂśĂ&#x;ten Einstellbereiche im Segment. Die Sitze bieten zudem einen sehr guten Seitenhalt und steigern den SpaĂ&#x; am Fahren. Hinten kommt eine weiterentwickelte Kombination aus Verbundlenkerachse und Watt-Gestänge zum Einsatz. Ă&#x153;ber die Handling-Vorteile hinaus dämmt die Konstruktion unliebsame Geräusche und ermĂśglicht so ein hohes MaĂ&#x; an Fahrkomfort. Zudem verfĂźgt der Astra GTC Ăźber die elektrische Servolenkung.

Sie nimmt bei hÜheren Geschwindigkeiten sukzessive die Servo-Unterstßtzung zurßck. Der Fahrer kann den Wagen exakter dirigieren als mit einer herkÜmmlichen Servolenkung. Das versetzt den GTC-Fahrer in die Lage noch sportlicher und dabei noch sicherer unterwegs zu sein. Fßr den Astra GTC stehen vier Benziner und ein Turbodiesel im Leistungsspektrum von 74 kW / 100 PS bis 132 kW / 180 PS zur Wahl. Ab Anfang 2012 ist zusätzlich der neue 1.7 CDTI (81 kW / 110 PS und 96 kW / 130 PS) mit

serienmäĂ&#x;iger Start/Stop-Technologie erhältlich. Die OPCHochleistungsvariante kommt ebenfalls 2012 und soll auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt werden. Alle GTC-Motoren sind â&#x20AC;&#x201C; bis auf die Einstiegsversion â&#x20AC;&#x201C; serienmäĂ&#x;ig mit Sechsgang-Schaltgetrieben gekoppelt. Sechsgang-Automatikgetriebe werden ab Anfang 2012 in Verbindung mit dem 1.4-Turbobenziner und dem 2.0 CDTI erhältlich sein. Der Einstiegspreis fĂźr den Astra GTC liegt bei rund 25 000 Euro.

ASTRA GTC 2.0 CDTI Motor: 4-Zylinder Turbodiesel Hubraum: 1956 ccm Leistung: 121 kW/165 PS Leergewicht: 1393 kg Zuladung: 523 kg 0-100 km/h: 8,9 s HĂśchstgeschwindigkeit: 210 km/h Verbrauch: 4,8 L/100 km kombiniert Co2-Emmision: 127 g/km kombiniert Grundpreis Euro: 25.055

Hinweis auf Kontrolle der Radmuttern Pflicht. Ein Autoservice ist gesetzlich verpflichtet, beim Winterreifenwechsel darauf hinzuweisen, dass die Radmuttern nach 50 bis 100 Kilometern gegebenenfalls nachgezogen werden mĂźssen. Versäumt die Werkstatt diesen ausdrĂźcklichen Hinweis, hat sie fĂźr den Schaden aufzukommen, wenn sich anschlieĂ&#x;end das Rad während der Fahrt lĂśst. Auch dann, wenn die Montage zuvor allem Anschein nach fehlerfrei ausgefĂźhrt wurde. Das hat das Landgericht Heidelberg entschieden. Im vorliegenden Fall hatte die Werkstatt die Anmerkung â&#x20AC;&#x17E;Radschrauben nach 50 bis 100 Kilometern nachziehenâ&#x20AC;&#x153; auf dem mit der Rechnung Ăźbergebenen Abbuchungsauftrag vermerkt. Dort befindet sich dieser Satz allerdings unterhalb der Unterschriftszeile, was nach Auffassung des Gerichts nicht den gesetzlichen Anforderungen genĂźgt. â&#x20AC;&#x17E;DiagonalgrĂźnâ&#x20AC;&#x153; kein Allheilmittel. Im Ausland sind sie häufiger anzutreffen, in Deutschland nur ganz selten: Kreuzungen, bei denen die FuĂ&#x;gänger bei grĂźn auch diagonal die StraĂ&#x;e Ăźberqueren dĂźrfen. Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) hat solche Kreuzungen untersuchen lassen. Dabei wurde das Unfallgeschehen an diesen Kreuzungen analysiert, die Verkehrsqualität (Wartezeiten bei Rot, Kapazität) ermittelt und die Rotlichtakzeptanz beobachtet. Das Fazit: Diagonalquerungen kĂśnnen Unfälle zwischen abbiegenden Fahrzeugen und FuĂ&#x;gängern vermeiden. Diese Art der VerkehrsfĂźhrung hat keinen Einfluss auf das Unfallgeschehen zwischen Kraftfahrzeugen. Längere Wartezeiten fĂźr FuĂ&#x;gänger und Autofahrer mĂźssen in Kauf genommen werden. Radfahrer verleitet DiagonalgrĂźn zu häufigeren RotlichtverstĂśĂ&#x;en. Die UDV empfiehlt daher DiagonalgrĂźn nur fĂźr Kreuzungen mit auffälligem Unfallgeschehen zwischen abbiegenden Kfz und FuĂ&#x;gängern, wenn sonst keine andere MaĂ&#x;nahme diese Konflikte vermeiden kann. (ampnet/jri)

FOTO I MATTON IMAGES

Staukalender hilft bei Urlaubsplanung Region (bb). Autofahrern, die die Urlaubsreise 2012 nicht wieder im Stau zubringen mĂśchten, kann eine kleine kalendarische Ă&#x153;bersicht des ADAC gute Dienste leisten. Im Staukalender 2012 erfährt man, mit welchem Verkehrsaufkommen an den Wochenenden oder vor und an Feiertagen auf Deutschlands FernstraĂ&#x;en zu rechnen ist. Die unterschiedlichen Farben zeigen an, wie stark die Ferienautobahnen belastet sind, das heiĂ&#x;t, ob man ruhigen oder verstärkten Verkehr, starken Verkehr mit Staus oder gar sehr starken Verkehr und lange Staus ein-

{ Jkdhmâ&#x20AC;&#x2DC;mydhfdmâ&#x20AC;&#x2DC;mmâ&#x20AC;&#x2DC;gld jnrsdmeqdhd ď&#x203A;˘/7//8227/1/ Qtemtlldq

planen muss. Wann die Schulkinder in den einzelnen Bundesländern Ferien machen, entnimmt man ebenfalls der StauJahresßbersicht. Zudem informiert eine Karte, welche Abschnitte auf welchen deutschen Fernstrecken und Auslandsrouten in Grenznähe die stauträchtigsten sind. Den Staukalender gibt es als PDFVersion. Sie ist fßr Mitglieder des ADAC kostenlos und auf den Verkehrsseiten des ADAC zu finden. Hier hat man ab dem 1. Dezember auch die MÜglichkeit zur individuellen Stauprognose-Abfrage.

  

             

Zahle 50.- bis 150.- !!! Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230 841509

819195

KFZ-ZUBEHĂ&#x2013;R

ncdqodqD,Lâ&#x20AC;&#x2DC;hk9jkdhmâ&#x20AC;&#x2DC;mydhfdm ? -cd

mit Winterreifen (1 Winter gefahren), Marke: Toyo-Snowprox , noch 5-6 mm, 205/65 R15, VHB 150.-. Dachträger Original fßr Mazda, 5 Winter benutzt, VHB 80.-, Tel. 0171/1912399

VERKAUF BMW

840913

Neu und ungebraucht fĂźr 50.Tel. 07249/913664

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

853035

MOTORRĂ&#x201E;DER/MOPEDS

850540

HONDA

alt oder defekt gesucht. Tel. 0721/492990 859368

Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de

vor 1985 zum Herrichten! Tel. 0178/6874104 859233

859518

WOHNMOBILE/-WAGEN

850546

VW

Baden

Tel. 0800/1860000 (gebĂźhrenfrei) FA 856810

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden! 850541

ANKAUF PKW, LKW BUSSE, TRAKTOREN, WOHNMOBILE, STAPLER, auch mit Motor- und Unfallschaden. Zustand egal! Zahle gut u. Bar, auch am Sonntag. Anruf lohnt sich! T. 07233/942748; Mobil: T. 0170/5285292 (Gewerblich) 847852

Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640 812759

ICH LESE DEN SPORTTEIL DER ZEITUNG IMMER ZUERST; DENN ER VERZEICHNET MENSCHLICHE LEISTUNGEN. AUF DER ERSTEN SEITE STEHEN IMMER NUR DIE FEHLLEISTUNGEN.

 

                   

EARL WARREN 857100


26 I GESCHĂ&#x201E;FTSWELT

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang

Ehre fĂźr den Europa-Park

GroĂ&#x;es Kino bei Steidl

FOTO I BAUMGĂ&#x201E;RTNER

Rust (bb). Roland Mack, geschäftsfĂźhrender Gesellschafter des Europa-Park in Rust bei Freiburg, Ăźbernimmt als erster Deutscher die Präsidentschaft des internationalen Verbandes der Freizeitindustrie IAAPA (International Association of Amusement Parks and Attractions). Bei der weltgrĂśĂ&#x;ten Fachmesse der Freizeitbranche, der IAAPA Attractions Expo in Orlando, USA, hat Roland Mack in dieser Woche das Amt Ăźbernommen. Mit Ăźber einer Million Mitar-

KURZ & BĂ&#x153;NDIG

beitern, rund einer Milliarde Besucher jährlich sowie einem geschätzten Gesamtumsatz von ßber 30 Milliarden US-Dollar haben sich die Freizeitparks weltweit zu einer wichtigen Branche entwickelt. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen wird sich Mack kßnftig vor allem fßr die strategische Entwicklung, den internationalen Erfahrungsaustausch und insbesondere fßr die weitere Harmonisierung von Sicherheitsstandards engagieren.

Die festlichen Tage genieĂ&#x;en

Im Musterhaus-KĂźchenfachgeschäft Steidl gibt es das erste 3D-KĂźchen-Kino in Karlsruhe. Weitere Informationen gibt es unter www.steidl.kuechen.de. sehr genau, wie es später zusammen wirktâ&#x20AC;&#x153;, so Inhaber Michael Steidl. â&#x20AC;&#x17E;FĂźr meine Kunden ist das schon schwieriger.â&#x20AC;&#x153; Bisher konnte den Kunden die neue TraumkĂźche nur auf fotorealistischen Bildern präsentiert werden. Mit dem 3D-Kino fĂźr KĂźchen schafft das Musterhaus-KĂźchenfachgeschäft nun eine neue Dimension. Der Betrachter fĂźhlt die Tiefe, spĂźrt die Begeisterung.

â&#x20AC;&#x17E;Am liebsten wĂźrde man anfangen zu kochenâ&#x20AC;&#x153;, ist auch Steidl beeindruckt. Mit einer 3D-Brille ausgestattet kĂśnnen Interessenten in Karlsruhes erstem 3DKĂźchen-Kino ihre zukĂźnftige KĂźche in OriginalgrĂśĂ&#x;e, dreidimensional und live als Raum erleben. So kann er beurteilen, ob die KĂźche wirklich passt â&#x20AC;&#x201C; und das lange bevor sie zu Hause montiert ist.

Energieeffizienz beim KAPF Fielmann spenKarlsruhe-Durlach (bb). Gerade in Einzelhandelsgeschäften, Supermärkten, aber auch mehrschichtig arbeitenden Industriebetrieben brennen permanent alle Leuchten, â&#x20AC;&#x17E;verbrennenâ&#x20AC;&#x153; dabei jede Menge Strom und erhĂśhen zudem den CO2-AusstoĂ&#x;. Die LĂśsung fĂźr einen sparsameren Umgang mit dem Strom kann deshalb eine neue Beleuchtungsplanung mit LED-Leuchten sein. Da diese aber in der Anschaffung teurer als andere Leuchtmittel sind, sollten die Betriebsstunden Ăźber 3 000 Stunden pro Jahr lie-

gen. â&#x20AC;&#x17E;Die Mehrkosten amortisieren sich bereits im dritten Betriebsjahr und sparen langfristig sogar zirka 40 Prozent Energie einâ&#x20AC;&#x153;, sagt Gerhard W. Kessler von Gero Energy. AuĂ&#x;erdem lässt sich mit den LED-Leuchten etwas fĂźr die Umwelt tun, da sie den CO2AusstoĂ&#x; deutlich reduzieren. Deshalb wird das Thema LEDBeleuchtungen auch im Mittelpunkt der nächsten Veranstaltung des Kompetenz-Netzwerks Karlsruhe Pforzheim (KAPF), welche am 14. Dezember im Durlacher hubRaum stattfindet, stehen.

det Pflanzen Ettlingen (bb). Die Fielmann Stiftung hat dem FÜrderverein des Kindergartens St. Elisabeth in Spessart Bäume und Bßsche fßr die Bepflanzung des Gartens zur Verfßgung gestellt. Zudem ßberreichte der FÜrderverein des Kindergartens einen Scheck in HÜhe von 10 000 Euro an die Pfarrgemeinde. Nach dem Umbau des Gebäudes wurde nun der Garten neu gestaltet. Helfer haben die Grßnfläche beim Spielplatz bepflanzt.

FOTOSI IBB FOTO BB

Karlsruhe (bb). Kino im KĂźchenstudio? Noch dazu 3D? Im ersten Moment mag dieser Gedanke etwas merkwĂźrdig klingen. Doch wer es erst einmal erlebt hat, ist begeistert. Was genau das 3D-Kino mit KĂźchen zu tun hat, präsentiert jetzt das KĂźchen-Wohnstudio Steidl in Karlsruhe. â&#x20AC;&#x17E;Ich plane tagtäglich KĂźchen. Da weiĂ&#x; ich natĂźrlich, worauf zu achten ist und ich weiĂ&#x;

Karlsruhe (bb). Ist der Weihnachtsbaum einmal geschmĂźckt und das FesttagsmenĂź vorbereitet, wird es Zeit, sich selbst festlich zu kleiden. Ob zu Hause mit der Familie oder beim Weihnachtsbrunch im Restaurant: NKD bietet eine groĂ&#x;e Auswahl edler und schicker Damenbekleidung fĂźr die Weihnachtszeit. Die schicke Weste in Lederoptik zur schlichten weiĂ&#x;en Long-Bluse wirkt zeitlos und edel zugleich. Dazu kĂśnnen kleine Accessoires â&#x20AC;&#x201C; wie eine silberfarbene Kette oder eine schicke Uhr â&#x20AC;&#x201C; getragen werden, um modische Akzente zu setzen. Mit einem Schal in einer kontrastierenden Farbe wird der

Kombination ein weiteres Highlight gegeben. Das Glitzer-Strickkleid in der Trendfarbe Petrol betont perfekt die weibliche Silhouette und sorgt in Kombination mit einer schicken schwarzen Hose in Lederoptik garantiert fĂźr Aufsehen. Das Outfit kann mit einer farblich passenden Uhr zusätzlich noch aufgewertet werden â&#x20AC;&#x201C; und schon ist man der Star des Abends! Mit diesen Styling-Tipps und den KombinationsmĂśglichkeiten von NKD ist man jederzeit und perfekt fĂźr die Weihnachtszeit gekleidet. NKD-Filialen gibt es in Durlach, MĂźhlburg, Karlsbad und Malsch.

Erste Innovationsallianz in Baden-WĂźrttemberg gestartet. Die Technologieregion Karlsruhe ist Vorreiter im Bereich der Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft und bestätigt somit ihren Ruf, die innovativste Region Europas zu sein. Sechs Wissenschaftseinrichtungen und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Karlsruhe haben am Montag eine Innovationsallianz unterzeichnet. Die erste in Baden-WĂźrttemberg. Interessierte â&#x20AC;&#x201C; vor allem kleinere und mittlere Unternehmen, die sich bislang nicht an Forschungseinrichtungen heranwagten â&#x20AC;&#x201C; finden kĂźnftig bei der IHK einen Ansprechpartner, der Kontakte zu den Forschungseinrichtungen in der Region vermittelt. â&#x20AC;&#x17E;Das senkt die Hemmschwelle und fĂśrdert den Austausch von Wirtschaft und Wissenschaftâ&#x20AC;&#x153;, sagte IHK-Präsident Bernd Bechtold. Zudem gehe es darum, Innovationen voranzutreiben. â&#x20AC;&#x17E;Ă&#x153;ber den Erfolg auf den Weltmärkten entscheidet die Frage, wie schnell es gelingt, aus Ideen Produkte und Dienstleistungen zu entwickelnâ&#x20AC;&#x153;, fĂźhrte er weiter aus. Viele Unternehmen suchten die Zusammenarbeit mit den Wissenschaftseinrichtungen, wĂźssten jedoch nicht, welche Hochschule, welches Institut fĂźr ihr Anliegen die richtige sei. â&#x20AC;&#x17E;Genau das ändert sich nun durch einen persĂśnlichen Ansprechpartner in den Räumen der IHK Karlsruheâ&#x20AC;&#x153;, erklärte er und fĂźgte hinzu: â&#x20AC;&#x17E;Es ist alles andere als selbstverständlich, dass sich sechs solch hochkarätige Einrichtungen auf einen gemeinsamen Ansprechpartner einigen.â&#x20AC;&#x153; Das bestätigte auch Peter Fritz, Vizepräsident des Karlsruher Instituts fĂźr Technologie (KIT) fĂźr Forschung und Innovation: â&#x20AC;&#x17E;Auch die Forschungseinrichtungen haben Interesse, mit der Industrie zusammenzuarbeitenâ&#x20AC;&#x153;, um Forschungsergebnisse zu vermarkten. Beteiligte der Innovationsallianz sind neben der IHK Karlsruhe das Karlsruher Institut fĂźr Technologie (KIT), die Hochschule Karlsruhe â&#x20AC;&#x201C; Technik und Wirtschaft, das FZI Forschungszentrum Informatik, das Fraunhofer Institut fĂźr Chemische Technologie (ICT), das Fraunhofer Institut fĂźr Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) sowie das Fraunhofer Institut fĂźr System- und Innovationsforschung (ISI). Weitere Infos gibt es unter www.innoallianz-ka.de oder Telefon 0721 17 44 89. GroĂ&#x;e Ehre fĂźr drei IHK-PrĂźfer aus Karlsruhe. Werner Becker, Peter Mayer und Gerhard Probst aus Karlsruhe sind von der IHK Karlsruhe fĂźr ihre 30-jährige Tätigkeit als ehrenamtlicher PrĂźfer mit dem Ehrenteller ausgezeichnet worden. 17 weitere PrĂźfer aus Karlsruhe erhielten die Nebenius-Medaille fĂźr ihr 20-jähriges beziehungsweise zehnjähriges Engagement. In einer Feierstunde wurden insgesamt 121 PrĂźfer in der Aus- und Weiterbildung geehrt. â&#x20AC;&#x17E;Ohne ihr ehrenamtliches Engagement gäbe es keine der so dringend benĂśtigten Fachkräfteâ&#x20AC;&#x153;, lobte IHK-Präsident Bernd Bechtold die Arbeit der Geehrten. Durch die unentgeltliche AusĂźbung spare die Region zudem noch viel Geld. Auf rund dreieinhalb Millionen Euro jährlich bezifferte der IHK-Präsident die Einsparung. Umsatzplus. Der Einzelhandel in Baden-WĂźrttemberg hat im September gegenĂźber dem Vorjahresmonat ein nominales Umsatzplus von 2,9 Prozent erzielt. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in dieser Woche stiegen die Umsätze real, das heiĂ&#x;t unter BerĂźcksichtigung der Preisentwicklung, um 0,9 Prozent. Zum Vergleich: Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes lag der Umsatz im Einzelhandel in Deutschland im September 2011 nominal um 2,2 Prozent und real um 0,3 Prozent hĂśher als im September 2010. Mehr Ingenieurinnen. In Baden-WĂźrttemberg ist die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Frauen in Ingenieurberufen seit dem Jahr 2000 um rund 7 300 oder 66 Prozent gestiegen. Damit war der prozentuale Zuwachs knapp sieben Mal so stark wie bei den Männern und mehr als elf Mal hĂśher als der Anstieg bei der Gesamtbeschäftigung der Frauen.

STELLENMARKT STELLENANGEBOTE

             

               

 

850459

   

    Â    

   Â   Â?    Â? Â?     

5Ye5â&#x20AC;&#x2DC;P INAPZ8PY= IZâ&#x20AC;&#x2DC; =IN 1P8Gâ&#x20AC;&#x2DC;=YcNâ&#x20AC;&#x2DC;=YN=GM=N ;=Y 5Ye5â&#x20AC;&#x2DC;P Â&#x2DC;%: ;=Z INâ&#x20AC;&#x2DC;=YN5â&#x20AC;&#x2DC;IPN5L e=YN=â&#x20AC;&#x2DC;hâ&#x20AC;&#x2DC;=N ,câ&#x20AC;&#x2DC;ZPcY8INE;I=NZâ&#x20AC;&#x2DC;H L=IZâ&#x20AC;&#x2DC;=YZ ;=Y =Yâ&#x20AC;&#x2DC;=LZM5NN Â&#x2DC;%V *Iâ&#x20AC;&#x2DC; YcN; RVCii *Iâ&#x20AC;&#x2DC;5Y7=Iâ&#x20AC;&#x2DC;=YN cN; &5cSâ&#x20AC;&#x2DC;ZIâ&#x20AC;&#x2DC;h IN 5;=NH 5;=N IZâ&#x20AC;&#x2DC; 5Ye5â&#x20AC;&#x2DC;P INAPZ8PY= 5N RR 0â&#x20AC;&#x2DC;5N;PYâ&#x20AC;&#x2DC;=N IN "=câ&#x20AC;&#x2DC;Z8GL5N;: -Zâ&#x20AC;&#x2DC;=YY=I8G: ;=Y 08Gf=Ih cN; 2NE5YN â&#x20AC;&#x2DC;6â&#x20AC;&#x2DC;IEV 5Ye5â&#x20AC;&#x2DC;P INAPZ8PY= Zâ&#x20AC;&#x2DC;=Gâ&#x20AC;&#x2DC; AdY ;I= INâ&#x20AC;&#x2DC;=EH YI=Yâ&#x20AC;&#x2DC;= K5cAM6NNIZ8G= =â&#x20AC;&#x2DC;Y=ccNE ePN (cN;=N7=hI=GcNE=N d7=Y ;=N E=Z5Mâ&#x20AC;&#x2DC;=N (cN;=NL=7=NZhgKLcZV

(cYh Y=INZ8G5c=N Zâ&#x20AC;&#x2DC;5â&#x20AC;&#x2DC;â&#x20AC;&#x2DC; L5NE= 7=f=Y7=N@ (PMM=N 0I= =INA58G ePY7=I cN; INAPYMI=Y=N 0I= ZI8G cNe=Y7IN;LI8G9

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

Â?   Â?       ­  

   Â&#x20AC;     Â?  Â&#x201A;  Â?     

Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de

858927

):)3%)37$+ %)- $39$70 -/*04&03) 5M "I=NZâ&#x20AC;&#x2DC;5E: bbV +Pe=M7=Y biRR ePN Ri ?RO 2GY $dY cNZ=Y=N 0â&#x20AC;&#x2DC;5N;PYâ&#x20AC;&#x2DC; 5;=NH 5;=N Zc8G=N fIY 7IZ hc aC Xc5LIBhI=Yâ&#x20AC;&#x2DC;= cN; =NE5EI=Yâ&#x20AC;&#x2DC;= *Iâ&#x20AC;&#x2DC;5Y7=Iâ&#x20AC;&#x2DC;=Y9

"$&,%)$3%)-7)3 1.5:2 0=YeI8= "I5LPE !=Nâ&#x20AC;&#x2DC;=Y[ 1=ILh=Iâ&#x20AC;&#x2DC; Tbi: bC: ai 0â&#x20AC;&#x2DC;;V fQ8G=Nâ&#x20AC;&#x2DC;LI8GU P;=Y *INIJP7 !,3) 8*+$%)/â&#x20AC;&#x2122; 1=L=APNIZ8G= 058G7=5Y7=Iâ&#x20AC;&#x2DC;cNE IM â&#x20AC;&#x2122;NH cN; ,câ&#x20AC;&#x2DC;7PcN; #IE=NZâ&#x20AC;&#x2DC;6N;IE= =5Y7=Iâ&#x20AC;&#x2DC;cNE ePN â&#x20AC;&#x2122;NK5ZZPA6LL=N (L6YcNE ePN /d8KAY5E=N cN; =5Y7=Iâ&#x20AC;&#x2DC;cNE ePN /=KL5M5â&#x20AC;&#x2DC;IPN=N

#/4)3) /*03()38/+)/â&#x20AC;&#x2122; =YcAZ=YA5GYcNE IN ;=Y (cN;=N7=â&#x20AC;&#x2DC;Y=ccNE (5cAM6NNIZ8G= (=NNâ&#x20AC;&#x2DC;NIZZ= ePN 3PYâ&#x20AC;&#x2DC;=IL %câ&#x20AC;&#x2DC;= "=câ&#x20AC;&#x2DC;Z8GK=NNâ&#x20AC;&#x2DC;NIZZ= IN 4PYâ&#x20AC;&#x2DC; cN; 08GYIAâ&#x20AC;&#x2DC;: Ecâ&#x20AC;&#x2DC;=Z ZSY58GLI8G=Z Â&#x2DC;cZ;Yc8KZe=YMQE=N %câ&#x20AC;&#x2DC;= .!H(=NNâ&#x20AC;&#x2DC;NIZZ= =YAPY;=YLI8G: $Y=M;ZSY58G=NK=NNâ&#x20AC;&#x2DC;NIZZ= fdNZ8G=NZf=Yâ&#x20AC;&#x2DC; $=Zâ&#x20AC;&#x2DC; e=Y=IN75Yâ&#x20AC;&#x2DC;= Â&#x2DC;Y7=Iâ&#x20AC;&#x2DC;Zh=Iâ&#x20AC;&#x2DC;=N IN =IN=Y $dNAH15E=H4P8G= TMPNâ&#x20AC;&#x2DC;5EZ 7IZ Z5MZâ&#x20AC;&#x2DC;5EZU 797373

#YA5GY=N 0I= M=GY d7=Y â&#x20AC;&#x2122;GY hcKdNAâ&#x20AC;&#x2DC;IE=Z Â&#x2DC;cAE57=NE=7I=â&#x20AC;&#x2DC;: INAPYMI=Y=N 0I= ZI8G d7=Y ;I= 5â&#x20AC;&#x2DC;â&#x20AC;&#x2DC;Y5Kâ&#x20AC;&#x2DC;Ie=N )=IZâ&#x20AC;&#x2DC;cNE=N P;=Y ZSY=8G=N 0I= MIâ&#x20AC;&#x2DC; *Iâ&#x20AC;&#x2DC;5Y7=Iâ&#x20AC;&#x2DC;=YNV %=YN= AdGY=N fIY ;IY=Kâ&#x20AC;&#x2DC; ePY ,Yâ&#x20AC;&#x2DC; MIâ&#x20AC;&#x2DC; â&#x20AC;&#x2122;GN=N =IN =f=Y7cNEZE=ZSY68G ? 5c8G PGN= 1=YMINV YINE=N 0I= cNZ â&#x20AC;&#x2122;GY= ePLLZâ&#x20AC;&#x2DC;6N;IE=N =f=Y7cNEZcNâ&#x20AC;&#x2DC;=YL5E=N MIâ&#x20AC;&#x2DC;V Â&#x2DC;cA 4cNZ8G KQNN=N 0I= ZI8G ePY57 cNâ&#x20AC;&#x2DC;=Y WDO \bbR CiDiH>Rii â&#x20AC;&#x2122;GY=N S=YZQNLI8G=N %=ZSY68GZâ&#x20AC;&#x2DC;=YMIN Y=Z=YeI=Y=NV (PMM=N 0I= =INA58G ePY7=IV 4IY AY=c=N cNZ 5cA 0I=V %8>%;5 14-59(58, /G=INZâ&#x20AC;&#x2DC;Y5F= OO \]Cab 5;=NH 5;=N 858869

â&#x20AC;&#x2122;NAPYMI=Y=N 0I= ZI8G 5c8G d7=Y cNZ=Y=N =f=Y7=Yâ&#x20AC;&#x2DC;5E IM â&#x20AC;&#x2122;Nâ&#x20AC;&#x2DC;=YN=â&#x20AC;&#x2DC; cNâ&#x20AC;&#x2DC;=Y9 fffV5Ye5â&#x20AC;&#x2DC;PHINAPZ8PY=V;=^7=f=Y7=Yâ&#x20AC;&#x2DC;5E= 846784

858322

DIE ZEITUNG: HEUTE AKTUELL, MORGEN

ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. fĂźr Mi./Fr., verschiedene Bezirke in: Weingartensiedlung, MĂźhlburg, Albsiedlung, GrĂźnwinkel, Neureut und Nordweststadt. Zeitschriftenvertrieb: Fa. BĂźrgel, Tel. 0721/578311 Fax. 0721/95759789

   

           

783337

bis 16.-/Std. Selbst. + Flex. Vorabinfo: Tel. 0162/1644613

825423

826388

4=NN 0I= E=YN= IN =IN=M MPâ&#x20AC;&#x2DC;IeI=Yâ&#x20AC;&#x2DC;=N 1=5M 5Y7=Iâ&#x20AC;&#x2DC;=N cN; â&#x20AC;&#x2122;GY= Â&#x2DC;cAE57=N =NE5EI=Yâ&#x20AC;&#x2DC; 5NE=G=N: ;5NN 7=f=Y7=N 0I= ZI8G9 4IY 7I=â&#x20AC;&#x2DC;=N â&#x20AC;&#x2122;GN=N ;I= 3PYâ&#x20AC;&#x2DC;=IL= =IN=Z =â&#x20AC;&#x2DC;57LI=Yâ&#x20AC;&#x2DC;=N (PNh=YNZ: fI= <@ "%., %/8,9=82%=â&#x20AC;&#x2122;) !,19;=4.968&31, =4* â&#x20AC;&#x2122;,;81,â&#x20AC;&#x2122;21(/,4 8-52.925/4 95?1, #82%=â&#x20AC;&#x2122;90 =4* $,1/4%(/;9.,2*7 2NZ=Y=N *Iâ&#x20AC;&#x2DC;5Y7=Iâ&#x20AC;&#x2DC;=YN Zâ&#x20AC;&#x2DC;=G=N Â&#x2DC;NE=7Pâ&#x20AC;&#x2DC;= fI= =IN =â&#x20AC;&#x2DC;YI=7ZY=Zâ&#x20AC;&#x2DC;5cY5Nâ&#x20AC;&#x2DC; cN; =IN Y575â&#x20AC;&#x2DC;â&#x20AC;&#x2DC;I=Yâ&#x20AC;&#x2DC;=Z &5cZZPYâ&#x20AC;&#x2DC;IM=Nâ&#x20AC;&#x2DC; T =Yâ&#x20AC;&#x2DC;=LZM5NNH0GPSU hcY 3=YAdEcNEV

Infobrief gratis: Tel. 07062/6753485 859240

WURSTPAPIER, IN ZWANZIG JAHREN KULTURGESCHICHTE. PAUL FECHTER


KLEINANZEIGEN I 27

BOULEVARD BADEN I 20. November 2011 I Nr. 47, 14. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

ANKAUF

ANKAUF

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

KUNST/ANTIQUITĂ&#x201E;TEN zum Kauf gesucht. Orden & Urkunden, Uniform, AusrĂźstung, Ehrengeschenke, Soldatennachlässe usw. gern auch ganze Sammlung. Tel. 04275/963281 oder www.Suche-Militaria.de

Baden

SONSTIGES

FREIZEIT/SPORT/HOBBY

z.B. Buche ab 69.-/SRM, ofenfertig. Holzhandel-Schilling, Tel. 06349/929273

Kreative Atelier-Nähkurse mit schÜnen italienischen Stoffen & vereinfachten Designschnittmustern, finden Sie unter: www. avangardress.de. Wir freuen uns auf Sie.

854398

gĂźltig bis 01/2012, fĂźr 15.- abzugeben. Tel. 0170/6406840. 858891

"# "! # $ & #"

!â&#x20AC;&#x2122;2 %*5*24* â&#x20AC;&#x2122;52 $â&#x20AC;&#x2122;1-215+* %7+346 â&#x20AC;&#x2122;+. 704 /+4+0) 8&4 .0 *+3 $+,.10 70* +764(-/&0* 2&44.+36

859328

Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

859387

TV/HIFI

740034

GESUNDHEIT            

Gartenstr. 62, Karlsruhe Tel. 0176/37459301

849728

7770(/5-*6â&#x20AC;&#x2122;1),(â&#x20AC;&#x2122;)*.0)*

828082

Gold - Schmuck, Zahngold, Mßnzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi DÜrr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

Aroma-Ă&#x2013;lmassage; Lomi-Lomi-Nui Massage oder einer WohlfĂźhl-Reiki-Behandlung. Machen Sie doch gleich einen Termin aus. Tel. 07246/9445883 od. Tel. 0172/7277134

824810

854158

529120

SAMMLERBĂ&#x2013;RSE

849680 858892

Bßcher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745

ZU VERSCHENKEN

854045

SONSTIGES

â&#x20AC;&#x17E;Zu verschenkenâ&#x20AC;&#x153; ist â&#x20AC;&#x17E;kostenlosâ&#x20AC;&#x153;. Ihre Kleinanzeige in der Rubrik â&#x20AC;&#x17E;Zu verschenkenâ&#x20AC;&#x153; kostet Sie gar nichts! Weitere Infos unter: www.roeser-presse.de â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;

847248

UNTERRICHT in Mathe, Tel. 0176/51264478

774058

853900

BAU/HANDWERK

und Schreibmaschine. Tel. 0178/8398263 858461

Alles zum fairen Preis! Tel. 0177/8980354 gerne grĂśĂ&#x;ere Mengen, bitte alles anbieten. Tel. 0721 / 8306902

840662

858301

Baden

859447

IMMOBILIEN-KAUF

851784

   



    

     

 

     

      Â Â?Â?

                           Â&#x2030;   Â&#x160; Â&#x2039; Â&#x152;            

Â&#x160;    Â&#x152;     Â&#x17D;

       

 Â? Â?Â?Â? Â?­ Â&#x20AC; Â? Â?Â?Â? Â?Â&#x201A; Â&#x20AC;

859423



gegen Barzahlung und Selbstabholung. Herr Hettinger, Tel. 0162/3420783

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

ETW

858621

850644

VERKAUF

     

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

Â&#x192;Â&#x201E; Â?Â&#x2026;Â?Â&#x2020; Â?Â&#x2021;­ Â&#x2C6; ­Â&#x2026;

ca. 100 qm oder ein Einfamilienhaus (kann auch etwas grĂśĂ&#x;er sein), in Rheinstetten, MĂśrsch, Forchheim, Ettlingen, Durlach, Blankenl., Eggenstein. Chiffre: 70113803

Zuverlässig- schnell- gßnstig! Auch Garagendächer, Tel. 0175/2408914 849956

827564

TIERMARKT

HĂ&#x201E;USER

Grundreinigung und EntrĂźmpelungen aller Art. Firma Heinz. Tel. 0160/97524304 845750

850250

COMPUTER

Maurer-, Beton-, Estrich-, GerĂźstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren mĂśglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden! 850628

832925

IMMOBILIEN-VERKAUF HĂ&#x201E;USER

jeder Art! Reparaturen, TĂźren, Glas, MĂśbel auf MaĂ&#x;, Treppensanierungen, Holzterrassen. Der mobile Schreinermeister, G. Meyer, 76356 Weingarten Handy 0176/20840677 855697

801215

HAUSHALT/MĂ&#x2013;BEL 859531

859532

808917

730491

799844

VERMIETUNG

Gartenprofi, Hecken-, Strauch- und Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415

zu Gunsten der Katzenhilfe Karlsruhe. Alte Kreisstr. 15, 76149 Karlsruhe, Sa. und So., von 10-17 Uhr

Baden

Rohrer HaushaltsauflĂśsungen, EntrĂźmpelungen aller Art, von klein bis extrem, Verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012, www.rohrer-aufloesungen.de

859533

822418

ETW

645183

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

DAS PUBLIKUM IST SO EINFĂ&#x201E;LTIG, LIEBER DAS NEUE

850645

ALS DAS GUTE ZU LESEN.

MIETGESUCHE

ARTHUR SCHOPENHAUER

in Hagsfeld ein Häuschen mit Garten zur Miete und später evtl. zum Kauf. Tel. 0721/9685776.

BEKANNTSCHAFTEN

827819

859599

fantasievollen, gutaussehenden Ihn, 44 / 182, fĂźr eine erotische Beziehung kennen zu lernen? Tel. 0721/593251 oder Tel. 0162/5285737

SONSTIGES alt/neu, von Sammler gesucht. Tel. 0211/7333802

857277 859634

859633

858442

75J., 1,64, sucht Sie fĂźr eine nette Beziehung. Ich freue mich sehr auf Dich! Chiffre: 70122466

KONTAKTE

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

832264

verwÜhnt ohne Geld zu verlangen! Sympathie zählt. pv 0175-5804856 859251

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

856738

Tel. 0176/51517391

384666

845904

HOBBY/FREIZEIT/SPORT

854901

850647

Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971

850642

Finden Sie die Liebe fĂźrs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

808472

840664

Mit Namens-Gravur, Tel. 0761/54821

821748

EDV/INTERNET 858110

752524

PC infiziert? Kein SpaĂ&#x; mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe fĂźr Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? PrĂźfung ab â&#x201A;Ź 20.-, Installation ab â&#x201A;Ź 35.-, SeriĂśs, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114 853036

799665

Hgq Hmrdqâ&#x20AC;&#x2DC;s tlqâ&#x20AC;&#x2DC;gls tmc eâ&#x20AC;&#x2DC;qahf ghmsdqkdfs â&#x20AC;&#x2122;hm Qns+ Akâ&#x20AC;&#x2DC;t ncdq Fdka( jnrsds Rhd mtq ~ 8+4/ eĂ­q cqdh Ydhkdm-)

Ahssd udqĂŁeedmskhbgdm Rhd enkfdmcd @mydhfd â&#x20AC;&#x2DC;l Chdrd @mydhfd vĂ­qcd Rhd mtq ~ 8+4/ jnrsdm Qtedm Rhd tmr â&#x20AC;&#x2DC;m9 Sdk- /7//.8227/1/

794605

Restaurationen von Porzellan, Majolika, Porzellanpuppen! Fachbetrieb fĂźr Restaurationen, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen. hannelore.schalk@gmx.de T. 07243/39635 od. 07243/217504 714071

@mydhfdmsxo9 @

0-

A

B

Qtaqhj9

1-

Adjâ&#x20AC;&#x2DC;mmsrbgâ&#x20AC;&#x2DC;esdm Râ&#x20AC;&#x2DC;llkdqaĂŁqrd Rsdkkdmfdrtbgd @m,.Udqjâ&#x20AC;&#x2DC;te Jey

2Chdrd @mydhfd vĂ­qcd Rhd mtq ~ 8+4/ jnrsdm Qtedm Rhd tmr â&#x20AC;&#x2DC;m9 Sdk- /7//.8227/1/

Jnmsn,Mq-

Eqdhydhs.Gnaax Fdrtmcgdhs Lhdsfdrtbgd Rnmrshfdr

AKY

QĂŁrdq Oqdrrd FlaG Eqhsy,Dqkdq,Rsq- 12 65022 Jâ&#x20AC;&#x2DC;qkrqtgd vvv-antkduâ&#x20AC;&#x2DC;qc,aâ&#x20AC;&#x2DC;cdm-cd

Hmrshsts

Sxo A9 @mydhfdm lhs Ghmsdqfqtmc

Mâ&#x20AC;&#x2DC;ld+ Unqmâ&#x20AC;&#x2DC;ld

Hgq Hmrdqâ&#x20AC;&#x2DC;s tlqâ&#x20AC;&#x2DC;gls tmc Fqâ&#x20AC;&#x2DC;t ghmsdqkdfs jnrsds Rhd mtq ~ 8+4/ eĂ­q cqdh Ydhkdm-)

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de

Oqhuâ&#x20AC;&#x2DC;sd Jkdhmâ&#x20AC;&#x2DC;mydhfdm

Sxo @9 Râ&#x20AC;&#x2DC;fdm Rhd dr lhs Eâ&#x20AC;&#x2DC;qad

691117

827331

Rsqâ&#x20AC;&#x2DC;Ă?d Chdrd @mydhfd vĂ­qcd Rhd mtq ~ 8+4/ jnrsdm Qtedm Rhd tmr â&#x20AC;&#x2DC;m9 Sdk- /7//.8227/1/

OKY+ Nqs

Sdkdenm

Sxo B9

D,Lâ&#x20AC;&#x2DC;hk

Tmrdqd jnrsdmknrd Gnskhmd eĂ­q oqhuâ&#x20AC;&#x2DC;sd Jkdhmâ&#x20AC;&#x2DC;mydhfdm â&#x20AC;&#x2122;/7 //( 8 22 7/ 1/+ Eâ&#x20AC;&#x2DC;w â&#x20AC;&#x2122;/6 10( 82 27 /1 , 2/ ncdq tmsdq jkdhmâ&#x20AC;&#x2DC;mydhfdm?antkduâ&#x20AC;&#x2DC;qc,aâ&#x20AC;&#x2DC;cdm-cd @mydhfdmrbgktrr hrs Eqdhsâ&#x20AC;&#x2DC;f+ 019// Tgq

Akdhadm Rhd hl Qâ&#x20AC;&#x2DC;gldm Câ&#x20AC;&#x2DC;stl+ Tmsdqrbgqhes

Hgq Hmrdqâ&#x20AC;&#x2DC;s tlqâ&#x20AC;&#x2DC;gls jnrsds Rhd mtq ~ 8+4/ eĂ­q cqdh Ydhkdm-)

)Oqdhrd hmjk- LvRs-+ ~ 0+, @teoqdhr id vdhsdqdq Ydhkd-

Chd Gâ&#x20AC;&#x2DC;estmf eĂ­q Enkfdm â&#x20AC;&#x2DC;tr cdm Hmrdqshnmdm khdfs adhl TmsdqydhbgmdqCdq Udqkâ&#x20AC;&#x2DC;f Ă­adqmhlls jdhmd Gâ&#x20AC;&#x2DC;estmf adh Rbgqdhaedgkdqm-

EĂ­q fdvdqakhbgd EkhdĂ?sdwsâ&#x20AC;&#x2DC;mydhfdm tmc â&#x20AC;&#x2DC;kkd mhbgs fdmâ&#x20AC;&#x2DC;mmsdm Qtaqhjdm vdmcdm Rhd rhbg ahssd â&#x20AC;&#x2DC;m tmrdqd jnrsdmknrd Gnskhmd808919


Interessante Berichte über

Baden

FOTO | WWW.MATTONIMAGES.DE

die Region und die ganze Welt

Sie möchten gerne etwas Neues ausprobieren? Dann informieren Sie Karlsruhe, die Region und das gesamte World Wide Web kostenlos über ihre Neuigkeiten auf unserer Homepage in der für Sie passenden Rubrik.

www.boulevard-baden.de Infos: wir-sind-dabei@roeser-presse.de oder 0721/933802-22

%&$ "&’$# !

1LZV6 LL ’N:L]WI_> IM 6b>VIW:G>N 46L= A

B8@F;

"IE>N6NV>IW>< [ 9c‘U D +7:GZ>< &OZ>L /ONN>N‘6L=< 1LZV6 LL ’N:L]WI_>

BSSH "ALA

,<=P5HL5G; .5<:?/2:LH; O?4 6 L5G><?5 1O2:1/G

<H RO M ’<?45G 1<H BN &/:G5 7G5< 6

%,B #+O2:O?9 CGA

15< =<4=;7ALAHF45

$AL5= ,A??5?Q/=4

’NKL]WI_L>IWZ]NE>N; [ 9c‘U D 29>VN6:GZ]NE>N IM *IZZ>LKL6WW>H&OZ>L IM E>9]:GZ>N 5IMM>V [ 9c‘U Da $V^GWZ^:KW9]BB>Z \ 9c‘U [a )]N:GR6K>Z< KL>IN> /N6:KW O=>V /]RR>NJ6]W> 6M *IZZ6E \ 9c‘U [a (6BB>> X 0>>< %>97:K WO‘I> %L^G‘>IN ]N= (IN=>VR]NW:G [ 9c‘U Da ]BB>Z 6M 9>N= LKOGOLBV>I> ]N= 6LKOGOLIW:G> %>ZV7NK> _ON QdUdd@\DUdd 1GV &>B>‘>Ic>N< -VOW>::O WO‘I> LOK6L> /RIVIZ]OW>N ‘I> 7V‘]Vc _ON QCU[d@\DUdd 1GV 023H-6NN>NW:G]Zc SE>N6]> >WZIMM]NE>N MIZ .>IW>]NZ>VL6E>NT &OZ>L9>W:GV>I9]NE; "4W ’M[<I IG<C[ V^EGC 4J ._;E4KC ‘MK .8EN@a<C: 84T OAd J ‘MJ .[<GK7<VCIG@[ <K[@<VK[T "4W ’M[<I ‘<V@_C[ _7<V -<W[4^V4K[: 4V: !4@=: 2GK[<VC4V[<K ^K; -<G[PI4[cT 5IMM>V9>H -."’/" 8 0".*’+" \dQQ X Q\ W:GV>I9]NE; "G< !ORR>LcIMM>V Q <I<C^KC9 JGKT Y J4bT ] #VaTR ‘<V@_C<K _7<V "^W8E< Y 2!: /1 ^K; ’+ # X -"./,+ ’* !5 X $5 X 1+%),4 [<GIa<GW< 4IHMKT "G< $6MILI>NcIMM>V Q <I<C^KC9 JGKT ] #VaTUO )GK;: J4bT ] #VaTU] )GK;<VR ‘<V@_C<K -5G><?5 *G5<H5 c^W5[cIG8E _7<V 4IHMK M;<V /<VV4WW<T "G< ]NE6LO‘W Q <I<C^KC9 JGKT ] #VaTU] )GK;<V: J4bT ] #VaTU ?G5<H5 !A??5GHL/9 DM )02:L5E J \ )GK;<VR ‘<V@_C<K _7<V "^W8E< Y 2!: 2MEKcGJJ<V JG[ )G[8E<K<[[<: /1: .8EI4@V4^J JG[ "MPP<I7<[[ ,A??L/9 D8 )02:L5E ^K; .8EI4@V4^J JG[ W<P4V4[<K <[[<K ^K; Œ^WcG<E8M^8E WMaG< ] /<VV4WW<KT /ROVZ X 4>LLN>WW; %%&%)& *"&*)& *"&*(& (%&*(& %"$&# ,GN> %>9^GV; 2<IIK<WW7<V<G8E: ’4II<K74; WMaG< .PMV[4V<4IT (IN=>V>VM7FIE]NE; <G 0K[<V7VGKC^KC *!&*)& *(&*(& *%&*"& %)&*"& %!$&# GJ %4JGIG<KcGJJ<V 7caT ^KC4IMa JG[ ] 1MIIc4EI<VK <VE4I[<K O>\ )GK;<V 7GW O] (4EV< Odd S #VJ5DGF 5HL5==?O>>5G3 !@8(SB;MI C^KCT 4]NW:GL>IWZ]NE>N RVO ->VWON; %4JGIG<KcGJJ<V ^K; ^KC4IMa c^W8EI4C@V<G? 5]W6ZcKOWZ>N RVO ->VWON Sc6GL96V _OV ,VZT; 3^W8EI4C .GI‘<W[<V7^@@<[ GKHIT *G‘<F+^WGH ^K; +G[[<VK48E[WW^PP<9 3>V6NWZ6LZ>V =>V .>IW> U $ OdTF QM7IGC4[MVGW8E: 7<G Œ^@<K[E4I[ _7<V \OTO]TR

1NZ>V =I>W>V .]BN]MM>V WIN= ‘IV Z7ELI:G _ON ?Udd@\\Udd 1GV R>VWPNLI:G B^V /I> >VV>I:G96VU # dUQD X *INU 6]W =>M =>]ZW:G>N $>WZN>Zc< *O9ILB]NKGP:GWZH RV>IW #dUD\X*INU .[<VK<HI4WWG@GcG<V^KC ;<V 0K[<V7VGKC^KC K48E *4K;<WH4[<CMVG<T *G;I GW[ 7<G ;G<W<K -<GW<K H<GK -<GW<‘<V4KW[4I[<VT 1<VJG[[I<V ;<V -<GW<9 .8Ea4Vc #F!MJJ<V8< &J7’6!MT )&: .[G@[W7<VCW[V4D< O: "XBOX] ,<8H4VW^IJT #W C<I[<K ;G< -<GW<F ^K; 34EI^KCW7<;GKC^KC<K ;<W 1<V4KW[4I[<VWT +G[ #VE4I[ ;<V W8EVG@[IG8E<K -<GW<7<W[5[GC^KC ^K; 3^C4KC ;<W -<GW<PV<GWWG8E<V^KCWW8E<GK<W aGV; <GK< ŒKc4EI^KC GK ’NE< ‘MK ]d>\dS ;<W -<GW<PV<GW<W @5IIGC: ;<V -<W[7<[V4C GW[ \d/4C< ‘MV Œ7V<GW< c^ I<GW[<KT O ccCIT $OTLL 1<VW4K;HMW[<KT 822319

843800

Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 20.11.2011  

Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 20.11.2011