Issuu on Google+

Sonntag, 20. Juni 2010

Ihre Wochenzeitung für Durlach und Umgebung I 29.835 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Nr. 25, 13. Jahrgang

SPECIAL OLYMPICS I Seite 6

Die Stadt Karlsruhe plant zum 300. Stadtgeburtstag in fünf Jahren einen großen Festivalsommer mit hochkarätigen Veranstaltungen.

» DFB-Elf bangt um Einzug ins WM-Achtelfinale » KSC geht mit neuem Caterer in die kommende Saison » BG präsentiert mit Silvano Poropat einen neuen Headcoach » American Football: Greifs auf dem Weg zur Meisterschaft

Die Durlacher Turnados bewiesen bei den Special Olympics in Bremen ihr Können und begeisterten die Zuschauer mit ihrer Spielstärke.

» www.boulevard-baden.de

» Ausführliche Lokalsportberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

FOTO I LANGBEHN

SPORT I Seite 13 FOTO I STADTMARKETING

AKTUELL I Seite 2

lich aber nur Besucher auch wieder heraus. Viele Karlsruher wissen gar nicht, dass es in der Stadt des Rechts einen „Knast“ gibt. Und da die Vorstellungen durch diverse Fernsehsendungen oft weit von der Realität abweichen, ist dies eine gute Möglichkeit, der Bevölkerung einen realen Blick hinter die dicken Mauern zu bieten. Besuchergruppen werden durch die JVA geführt und besichtigen unter anderem dabei auch eine Zelle. Kontakt zu den Gefangenen wird es zu keiner Zeit geben, deren Tagesablauf auf die Führungen abgestimmt wird. Insgesamt können zirka 450 Personen von 10.30 bis 16 Uhr in die JVA. Kinder ab zwölf Jahren können in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen. Aber so leicht wie manch einer hineinkommt, so einfach ist es für die Besucher an diesem Tag nicht. „Wir Region (mia). Von jetzt auf gleich, weder ein Handy noch einen Wer selbst einmal – und das ganz Justiz“, die Einblicke in die Welt des legen sehr großen Wert auf Sicherden Tagesablauf nicht mehr selbst Schlüssel zur Tür zu haben – eine ohne straffällig zu werden – einen Rechts bieten soll, tun. heit. Unsere Vorbereitungen und bestimmen können, fast den ganzen bittere Vorstellung, aber Fakt für all Fuß in die Justizvollzugsanstalt Am Samstag, 17. Juli, bietet die JVA Planungen sind intensiv“, so VollTag in einer knapp neun Quadrat- diejenigen, die in die JVA Karlsru- Karlsruhe setzen möchte, kann dies erstmals einen Tag der „halboffenen zugsdienstleiter Heinrich Graf. meter großen Zelle verbringen und he in Untersuchungshaft müssen. jetzt im Rahmen der „Woche der Tür“. Besucher dürfen rein, natürWeiter Seite 2 FOTO I ANDERER

Stippvisite hinter Gittern

» www.boulevard-baden.de

BOULEVARD BADEN VIDEO

VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

Surfer Steudtner Vier badische Schiedsrichter im Interview Karlsruhe-Durlach (hbl). Wenn man ihn sieht, glaubt man zunächst nicht, dass er der Surfer ist, der weltweit nach den höchsten Wellen sucht, um auf ihnen zu reiten. Steudtner macht eher einen unauffälligen Eindruck und ist kein Freund „surferüblicher Pose“. »www.boulevard-baden.de

Karlsruhe (jre). Der BFV wird ab der neuen Saison mit vier Unparteiischen in den drei Regionalligen vertreten sein; unter anderem mit Marcel Göpferich und seinen Assistenten Michael Walther und Tobias Fritsch. »www.boulevard-baden.de

"

"

" "

"

" "


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 20. Juni 2010 I Nr. 25, 13. Jahrgang

Seán Treacy im Sonnenbad

Karlsruhe (mia). In fünf Jahren feiert Karlsruhe seinen 300. Geburtstag. Und für dieses Fest plant die Stadt einen großen Festivalsommer, der Seinesgleichen sucht. „Mit einem Knaller wollen wir starten und mit einem Knaller die Festivitäten auch beenden“, verspricht Oberbürgermeister Heinz Fenrich für den 15 Wochenenden dauernden Festivalsommer 2015. Vom 17. Juni 2015, dem 300. Jubiläum des Gründungstages Karlsruhes, bis zum 24. September, dem 300. Jahrestag des Privilegienbriefes, dauern die Feierlichkeiten an, deren Vorbereitungen bereits in vollem Gange sind. „Wir sind eine junge Stadt, und stolz darauf“, so Fenrich. Nach dem Motto Stärken stärken“ wolle man Meilensteine der Stadt erlebbar machen und auch setzen. Im Festivalzeitraum wird es an jedem der 15 Wochenenden verschiedene Veranstaltungen geben. Um die Bürger mit in die Planung und Feierlichkeiten einzubeziehen, wird ein Ideenwettbewerb ausgeschrieben. An jedem der 15 Festwochenenden wird dann eine dieser Ideen, die von

FOTO I STADTMARKETING

Festivalsommer startet mit einem Knaller

Die Planungen für das 300. Stadtjubiläum sind in vollem Gange

einer Jury ausgewählt werden, umgesetzt. Ab 2012 werden auch die Bürgervereine der Stadtteile in die Festplanung mit einbezogen. Um ein einheitliches Bild nach außen abzugeben, gibt es ein extra für den Stadtgeburtstag entworfenes Logo, unter dem die einzelnen Projekte gemeinsam auftreten sollen. „Jung, modern und frisch“ will sich die Stadt damit präsentieren. Das Logo ist ange-

Gibt es ein Leben abseits der WM? I Von Michaela Anderer König Fußball hat in diesen Tagen viele in seinen Bann gezogen und überall scheint man kein anderes Thema mehr zu haben. Gibt es denn kein anderes – wichtiges Thema? Natürlich gibt es das und nicht nur eines! Am Meeresgrund im Golf von Mexiko sprudelt das Öl unerbittlich weiter, ganz gleich, wer Weltmeister wird. Die Bemühungen des Ölkonzerns BP blieben bisher erfolglos und eine bisher nie dagewesene Umweltkatastrophe nimmt ihren Lauf. In Kirgistan herrscht blutiger Bürgerkrieg, im Kundus sieht sich die Bundeswehr immer wieder brutalen Anschlägen ausgesetzt. Weit weg, aber auch direkt vor der eigenen Haustür gibt es Probleme und Themen. Die Schere zwischen arm und reich in Deutschland geht immer weiter auseinander fürchten Experten und das neue

Sparpaket der Bundesregierung schlägt sogar noch mehr in diese Kluft. Der Zapfenstreich für den zurückgetretenen Bundespräsidenten Horst Köhler war den Medien zumindest eine kurze Liveschaltung nach Berlin wert. Doch was wäre das Leben ohne die kleinen Freuden? Und Fußball gehört für viele sicherlich dazu. Wenn es Spaß und Abwechslung bringt und wir uns danach auch wieder darauf besinnen, dass es noch andere Themen gibt, mit denen wir uns mit genau so viel Elan beschäftigen müssen, wie mit dem Thema, wer den Weltpokal in Händen hält, darf man sich gerne einmal vier Wochen ablenken lassen. Denn eins ist sicher, die WM ist am 11. Juli vorbei und das beste Fußballland der Welt gefunden, die ernsten Probleme allerdings, sind nicht in vier Wochen einfach gegessen. Sie bleiben uns leider erhalten und wollen gelöst werden.

glichen an die Strahlenform Karlsruhes gemischt mit einer Feuerwerksstruktur. Zentraler Veranstaltungsort wird rund um das Karlsruher Schloss sein, daneben wird an weiteren wichtigen Orten, wie in der „Mutter“ Durlach, dem Schlachthofareal und am Rhein gefeiert. Neben der Umsetzung der Ideen wird es weitere Höhepunkte geben, wie unter anderem Eröffnungen von Lan-

desausstellungen oder Theaterpremieren. Ein Leitmotiv existiert derweil noch nicht und auch über das Budget, das die Feiern verschlucken werden, ist noch nichts bekannt. „Fürn Appel und ein Ei“ kriege man solch ein Stadtfest nicht hin, so Fenrich. Ende 2010 soll dann ein detaillierter Zeitplan und ein Budget vorgestellt werden, wenn der Gemeinderat alles abgesegnet hat.

ANGEDACHT

Karlsruhe (bb). Eine Open-AirParty mit der Seán Treacy Band erwartet Feierlustige am Freitag, 25. Juni, ab 19 Uhr im Sonnenbad im Rahmen der „Langen Nacht der Bäder“. Der eigentliche Badebetrieb endete an diesem Tag schon um 18 Uhr, mit der fünfköpfigen Band geht es dann eine Stunde später weiter. Das Bad ist mit schwimmenden Kerzen auf dem Wasser beleuchtet. Geboten werden zudem spritzige Cocktails. Der Eintritt kostet für Erwachsene acht, für Jugendliche bis 14 Jahre fünf Euro.

Frieden. Nichts wünschen wir uns mehr! Frieden in der Familie, Frieden im Wohnort, Frieden zwischen den Völkern. Nichts fehlt mehr als dieser Friede. Mit Streit versucht man, sein Recht durchzusetzen. Aus Angst vor Übergriffen mauert man sich ein - im eigenen Haus - vor den armen Völkern. Die christliche Botschaft ist eine Botschaft der Versöhnung und des Friedens über Grenzen und Mauern hinweg. Christus lädt uns ein, den Weg zu Gott zu finden und sich ihm anzuvertrauen. Bei Gott hört die Angst auf, zu kurz zu kommen. Weil wir nicht mehr allein verantwortlich sind für das, was wir aus unserem Leben machen, können wir gelassen werden. Wir können loslassen und aus Freiheit heraus unsere Gaben einsetzen für uns und unsere Welt. Es gehört zum Schönsten des Menschseins, dass wir etwas beitragen können zum Bewahren unserer Welt. In Christus können wir uns aussöhnen mit dem, was wir tun und dem, was wir lassen müssen. Dabei werden wir Frieden bewirken, Mauern einreißen und Versöhnung wagen.

Warnung vor dreister Abzocke

FOTO I BB

I 300 Jahre Karlsruhe

Bettina Roller, Pfarrerin Waldbronn

Karlsruhe (bb). Die Stadtwerke warnen und informieren aktuell zum Thema „Ungewollte Haustürgeschäfte“. So seien derzeit Werber in Karlsruhe angeblich im Namen des „Verbraucherforums Energie“ unterwegs, die Stromverträge an Haustüren abschließen wollen. Diese Verträge sollten nicht spontan unterschrieben werden, rät die Verbraucherzentrale NordrheinWestfalen.

Soll gedeihen Korn und Wein, muss im Juni Regen sein. Das unbeständige Wetter kann bei empfindlichen Menschen zu Kopfschmerzen und Kreislaufproblemen führen.

Fortsetzung von Seite 1

Stippvisite hinter Gittern (mia). Wer an den Führungen teilnehmen möchte, muss sich ab sofort unter der Hotline 0721/926-6960 von 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr unter Angabe der gültigen Ausweisnummer und des Wohnsitzes anmelden. Angemeldete Besucher müssen aber auch am Tag der offenen Tür selbst einiges beachten, denn auf die Sicherheit der Bevölkerung muss auch bei solch einem „Event“ höchsten Wert gelegt werden. Waffen, auch Pfeffersprays oder Taschenmesser, Handys und

Wertsachen dürfen nicht mitgebracht werden. Vor der JVA in der Riefstahlstraße wird ein Kontrollbereich eingerichtet, in dem die Besucher eingehend durchsucht werden – unter anderem mit Hilfe eines Detektionsrahmens – und sich die Besucher 30 Minuten vor der Führung einfinden sollten. Um die Wartezeiten zu verkürzen, werden in einem Medienzelt viele interessante Dinge aus dem Alltag des Justizvollzugs präsentiert und auch für das leibliche Wohl

ist bestens gesorgt, so Graf. Hier können sich auch nicht angemeldete Besucher informieren, die nicht in die JVA können. „Wir freuen uns auf den ersten Tag der offenen Tür und sind gespannt auf die Resonanz aus der Bevölkerung. Wir gehen davon aus, dass die Listen schnell voll sind und raten zur baldigen Anmeldung. Zudem empfehlen wir den Besuchern mit den öffentlichen Verkehrsmitteln – der Linie 3 – anzureisen, da es nur wenig Parkmöglichkeiten gibt.“

Gedenkmünze zum Stadtjubiläum Karlsruhe (bb). Anlässlich des Stadtjubiläums 2015 wird die Stadt Karlsruhe in Kooperation mit den Staatlichen Münzen Baden-Württemberg eine Kollektion von Silber-Gedenkprägungen in SpiegelglanzQualität herausgeben. Die Sammlung wird bedeutende Persönlichkeiten, herausragende Bauten und historische Ereignisse aus der 300-jähri-

gen Stadtgeschichte Karlsruhes abbilden und ebenso aktuelle Themen aus Karlsruhe aufgreifen. Neben den bis zu 40 geplanten Motiven soll zusätzlich einmal im Jahr eine Spendenprägung erscheinen, bei der vom geplanten Verkaufspreis von 10 Euro jeweils zwei Euro in ein vorher definiertes karitatives Projekt fließen. Den Vertrieb

der Gedenkmedaillen übernimmt die MDM Münzhandelsgesellschaft Deutsche Münze Braunschweig. Die Erstprägung der Gedenkkollektion mit der Darstellung des Stadtgründers Markgraf Karl Wilhelm fand in dieser Woche im Rahmen einer Feierstunde im Beisein von Erster Bürgermeisterin Margret Mergen erstellt und vorgestellt.

6

0

0

,

,

&

&

(

(

*

*

2

2

-

-

0

5

6

0

)

*

5

)

$



*

-

(

(

8

8

.

.

.

.

*

c

p

p p

F

R

c

R

K

,

,

8

r

r

p

p

_

_

D

Œ

D

2 

&

2

5

&

2

&

&

6

5

²

c

c 0

6

6

0

0

6

+

0

0

1 *



²

0

1

'

"

+

+

'

"

1

7

+

0

7

3

0

3

5

-

5

+

-

*

+

#

*

2

#

*

2

-

*

3

-

*

3

*

1

*

0

0

44 5

//

11

11

_ I

5

_

p

p

j

j

q

q

p

p

I

s

f

f

c

c

s

0

. 8

Œ

m

q

l

.

j

m

q l

c

j

c

K

c

p

2

*

*

$

c F

*



55

p

00

p

8

//

++

0 ..

8

6

77

6

77

..

Œ

,,

1

1

.. Œ

S

//

77 S

f

f

p

p ‘

Q

Q

/

_

_

8

8 /

.

.

Œ

S

Œ

//

44 S

f

f

p

p

"

& "

2 &

2

.

3 .

2 3

2

6 6

,

* ,

*

% %

* *

0 0

5 5

2

6 2

/ 6

/


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 20. Juni 2010 I Nr. 25, 13. Jahrgang

„Wir möchten es in die Zukunft tragen“

FOTO I PHILIP LETHEN

Karlsruhe. In einem veränderten Gewand präsentiert sich in diesem Jahr das Großereignis in und für die Region, das in einer GmbH zusammengeschlossen ist – „Das Fest“. Was die Besucher in diesem Jahr an Höhepunkten erwartet und inwiefern die treuen Besucher sich auf Veränderungen einstellen müssen, dazu standen in dieser Woche die Verantwortlichen der „Das Fest GmbH“ Rede und Antwort. I Von Yvonne Deichmann Aufgrund des großen Ansturmes vom vergangenen Jahr beim Topact Peter Fox musste eine Lösung her, waren sich die Verantwortlichen sicher. So ist der Einlass am Freitag- und Samstagabend (23. und 24. Juli) in diesem Jahr nur mit einem Ticket möglich, das pro Tag fünf Euro kostet. Der Sonntag findet unter dem Motto „Freier Eintritt“ statt. Zahlreiche weitere Neuerungen stehen dem „Fest“ und den Besuchern bevor. Für Kulturfreunde ein Novum ist das Kleinkunst-Forum auf dem Gelände. Die Topacts sind Namen wie Jan Delay und Miss Plat-

Stanfour treten am Samstag vor Bela B bei „Das Fest“ auf. Mit fünf Euro ist man dabei und kann die Gruppe live auf dem Hügel erleben.

num auf der Hauptbühne am Freitagabend oder samstags Stanfour, Bela B und die Editors aus Birmingham. Künstler wie Gentleman oder das John Butler Trio treten am 25. Juli auf. „Wir haben als Gesellschafter den Anspruch, 'Das Fest' gemeinsam in die Zukunft zu tragen“, erläutert Klaus Hoffmann, Geschäftsführer der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH. In Sachen Musik ist sich Hoffmann sicher, dass für „jeden

Sperrung Douglasstraße

Karlsruhe (bb). Die Zufahrt von der Kaiserstraße in die DouglasGeschmack etwas mit dabei ist“. derjenige, etwas Alkoholisches straße Richtung Amalienstraße Beim Eintritt auf das Gelände in trinken kann, der dies auch nach wird ab Montag, 21. Juni, im Zuder Günther-Klotz-Anlage wird den gesetzlichen Bestimmungen ge der Arbeiten für die Haltestelman in diesem Jahr ein wenig an wirklich darf, gibt es als Neuheit le Europaplatz gesperrt. Die Zuden Einlass in ein modernes Ü-16-Bändchen, die es für Ju- fahrt von der Kaiserstraße zur Fußballstadion erinnert: Die Be- gendliche an Infoständen nach Amalienstraße erfolgt über die sucher gehen durch Drehkreu- Vorlage des Personalausweises Hirschstraße. Die Einbahnstraze, die das Ticket scannen und gibt. Zum Thema Getränke: Hier ßenregelung wird in diesem Teil die Besucheranzahl zählen. Vor- werden Wertbon-Scheckhefte zu der Hirschstraße aufgehoben. gabe sind nicht mehr als 60.000 7 Euro oder 12,50 Euro ver- Der südliche Teil der DouglasMenschen pro Tag auf dem Hü- kauft; auch mehr mobile Ge- straße wird zur Sackgasse und ist gel, so lauten die Sicherheits- tränkestationen sollen ihren von der Amalienstraße aus zu ervorschriften. Damit auch nur Einsatz finden. reichen.

Lockerung der Sperrzeiten

Stellenmarkt für Auszubildende sammengetragen wurden und die bei der Ausbildungsplatzsuche hilfreich sein sollen. Besonders hilfreich sind die direkte Ansprache der Schüler und der ausgebaute Bewerbungsteil, mit einem Interessenstest, der die schwere Wahl nach dem richtigen Beruf erleichtert. Der aktuelle „Stellenmarkt für Auszubildende 2011“ ist unter www.roeser-presse.de im Zeitungskiosk als E-Paper zu besuchen. Auch über die WebDomains www.stellenmarktfuer-auszubildende.de und www.azubi-stellenmarkt.de findet man den direkten Zugang zum aktuellen Magazin. Die Distributionsschwerpunkte werden in Schulen sowie in Bildungseinrichtungen sein. Ergänzend wird das Produkt im Einzelverkauf zum Preis von 3,50 Euro pro Exemplar angeboten. Bestellungen des neuen „Stellenmarkt für Auszubildende 2011“ werden unter stellenmarkt@roeser-presse.de gerne entgegengenommen. Ab August wird das Magazin dann auch über den ausgewählten Zeitschriftenhandel erhältlich sein.

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Die aktuelle Ausgabe 2011 des „Stellenmarkt für Auszubildende“ ist im Verlag der Röser Presse GmbH, Karlsruhe, erschienen. Die Verteilung an die Schulabgängerinnen und Schulabgänger des Jahrgangs 2011 der Haupt-, Realschulen und Gymnasien in Baden-Württemberg und der Pfalz erfolgt noch vor den jeweiligen Sommerferien, damit den Schülern noch genügend Zeit bleibt, sich eingehend über Berufsbilder zu informieren und eine geeignete Ausbildungsstelle zu finden. Kontakte knüpfen und die Ausbildungsplatzsuchenden mit der Wirtschaft, den ausbildenden Betrieben, zusammen bringen – gerade in der jetzigen konjunkturellen Wirtschaftssituation soll das Magazin die angehenden Auszubildenden als Baustein mit effektivem Nutzwert unterstützen. Zahlreiche Berufsbilder, über 60 Ausbildungsbetriebe mit offenen Ausbildungsstellen und die Ausbildungsbetriebe der IHK Karlsruhe – das sind die Informationen, die auf 148 Seiten in jugendgerechter Form zu-

Karlsruhe (tra). Seit Anfang des Jahres kann man „Fan“ von BB auf Facebook werden. Nun gibt es auf www.boulevard-baden.de die Möglichkeit, den Gefällt mir-Button zu drücken und seinen Freunden so zu zeigen, dass einem der Artikel gefällt. Zudem können in Facebook registrierte und angemeldete Leser bei jedem Artikel ihre Kommentare hinzufügen, die dann direkt in Facebook veröffentlicht und ihren Freunden mitgeteilt werden.

MENSCHEN MIT EINER NEUEN IDEE GELTEN SOLANGE ALS SPINNER, BIS SICH DIE SACHE DURCHGESETZT HAT. MARK TWAIN

EINBAU SCHRÄNKE DIREKT VOM HERSTELLER

SCHRANK LADEN

EINBAUSCHRÄNKE NACH MASS

76133 Karlsruhe · Amalienstr. 18 Tel.: 07 21 / 2 73 37 Preisbeispiele unter www.schrankladen.de

Karlsruhe (bb). Während der Fußball-WM kann es in Gaststätten und beim Public Viewing auch mal lauter und später werden. Das ist aber mit den gesetzlichen Bestimmungen meist nicht vereinbar. Dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) ist es gelungen, hier Sonderregelungen durchzusetzen. Nach Beschluss der Bundesregierung sind die Lärmschutzanforderungen für die Nachtstunden nach 22 Uhr bis 31. Juli gesenkt worden. So können sich die Fans die Spiele auf Großbildleinwänden auf Plätzen und in Biergärten auch bis in die Nachtstunden anschauen. Ein weiteres Problem sind die Sperrzeiten der Biergärten, die mancherorts noch bei 22 Uhr liegen. In Karlsruhe ist während der Woche um 23 Uhr Schluss, am Wochenende um 24 Uhr. Dennoch könnten nach dem Spielplan am 27., 28. und 29. Juni sowie am 6., 7. und 11. Juli Probleme auftreten, wenn es zum Beispiel zum Elfmeterschießen kommen sollte. Für diese Tage hat nun das Amt für Bürgerservice und Sicherheit (BuS) die Sperrzeiten auf eine halbe Stunde nach Spielende verlängert.

I Serie: Flirten macht Spaß

Übung macht den Meister um Rat, wenn Sie ein Geschenk kaufen wollen. Der Alltag bietet viele Gelegenheiten. Nutzen Sie sie. Natürlich kann es sein, dass Sie an einen schlecht gelaunten oder von Natur aus bissigen Menschen geraten. Nehmen Sie negative Reaktionen in eiTun Sie es einfach. Flirten Sie nem solchen Fall nicht perdrauflos. Ein Lächeln, eine net- sönlich. Lassen Sie sich date Bemerkung, ein kleines Lob durch keinesfalls die Laune kann Ihnen und Ihrem Gegen- vermiesen und Ihr Selbstbeüber den ganzen Tag versüßen. wusstsein nehmen. Sie könWichtig dabei, es geht nicht da- nen nichts dafür, wenn der oder rum, jemanden abzuschleppen. die Angesprochene einen Sondern es geht erst mal da- schlechten Tag hat. Mag ja sein, rum, überhaupt mit anderen dass Sie sich bei der GelegenMenschen in Kontakt zu kom- heit ein wenig ungeschickt vermen und Ansprechhemmun- halten haben und dass es Ihnen gen zu überwinden. Das fällt noch ein wenig an Routine Ihnen viel leichter bei Men- mangelt. Doch das lässt sich schen, die Sie nicht als poten- ändern. Interessiert Sie das tielle Partner betrachten. Fan- Thema? Dann sehen wir uns gen Sie gleich an zu üben. Be- nächste Woche wieder hier. danken Sie sich zum Beispiel, wenn Sie freundlich bedient Monika Wehn organisiert wurden. Fragen Sie auf der Freizeitaktivitäten für Straße nach dem Weg, auch www.freizeitclub-karlsruhe.de wenn Sie sich auskennen. Bit- und leitet das Internetportal ten Sie um Hilfe, wenn Sie vor www.karlsruhe-entdecken.de einem Automaten stehen oder FOTO I BB

Boulevard Baden und Facebook

I Das Fest 2010 – Neuer Sport- und Familienbereich und Einlasstickets


4 I KULTUR

BOULEVARD BADEN I 20. Juni 2010 I Nr. 25, 13. Jahrgang

VERANSTALTUNGSKALENDER

der Menge Pauken und Trompeten „auf den Putz hauten“. Am gestrigen Samstag wurde das Zelthaus, das unbestuhlt rund 1.300 Gäste beherbergen kann, nun auch offiziell der Bevölkerung vorgestellt. Man konnte im gemeinsamen Gespräch über Kultur und Musik viel entdecken und sich über das Zeltival informieren. Sein Eröffnungskonzert findet am 5. Juli, um 20.30 Uhr, Rastatt (dei). Die Schau „urtümmit der Band „Blue King Brown“ lich, eigentümlich, volkstümlich – Die Schönheit des Beiläufigen, statt. Kunst von Lothar Schalla“, die am gestrigen Samstag eröffnete, wird künftig zahlreiche Besucher in die Residenzstadt locken. Bis 18. Juli werden jeweils samstags Karlsruhe (bb). Das Sandkorn-Stu- und sonntags von 10 Uhr bis 18 dio wird zum Filmstudio: Der aus Uhr in der „Galerie im KaserTV und Hörfunk bekannte Lieder- nenhof Kehlerstrasse 49“, an der macher und Kabarettist Dieter B36 Rastatt Skulpturen, HolzreHuthmacher produziert heute ab 19 liefs und Zeichnungen des KreaUhr unter live-Bedingungen seine tiven Schallas ausgestellt sein. erste DVD. Neben den Titeln sei- Bei den Kunstschätzen kommen nes aktuellen Erfolgsprogramms auch Gegenstände des täglichen „Dahoim“ spielt das Publikum mit Gebrauchs zum Einsatz. seinen Reaktionen die Hauptrolle. Dabei werden schon einmal Beginn ist 19 Uhr. Kehrbesen oder Schaufeln zu Kunstzwecken. Infos: www.lothar-schalla.de

Skulpturen und Holzreliefs

Karlsruhe (bb). Die Christlich-Islamische Gesellschaft Karlsruhe (CIGK) lädt am heutigen Sonntag zum christlich-muslimischen Friedensgebet ein. Das Gebet im Rahmen der bundesweiten „Christlichmuslimischen Friedensinitiative“, an der sich unter anderem auch der deutsche Städtetag beteiligt, findet zum ersten Mal im Zentrum für Kunst- und Medientechnologie (ZKM), Lorenzstraße 19, in unmittelbarer Auseinandersetzung mit einem Kunstobjekt statt. Ab 16 Uhr gibt es die Möglichkeit an einer Führung teilzunehmen. Das Friedensgebet beginnt um 17 Uhr.

WM mit Spaniens Wein Karlsruhe (bb). Die Deutsch- Spanische Gesellschaft Karlsruhe e.V. präsentiert am Freitag, 25. Juni, um 20.30 Uhr, in der Gaststätte des PSK Südstadt, auf dem Gelände des FC Español Karlsruhe, die spanischsprachige Fiesta zum WM-Vorrundenspiel Chile – Spanien. Auf Großleinwand dürfen sich die Fußballfans auf die Live-Übertragung aus Pretoria freuen und das Spiel in fußballbegeisterter Gesellschaft bei spanischem Weine und gutem Essen. Der Eintritt ist frei, für den Verzehr kommt jeder Besucher selbst auf. Die Deutsch-Spanische Gesellschaft freut sich, mit dem FC Español Karlsruhe einen Partner für diese Veranstaltung gefunden zu haben und hofft auf ebenfalls viele chilenische Gäste.

SEHEN

BUMMELN Tag der offenen Tür, ab 10 Uhr Feuerwehr, Reichenbach Viel Spaß & spannende Erlebnisse Thomas-Jehle-Quartett, 11 Uhr Musentempel, Karlsruhe Eine Jazz-Matinée Watthaldenfest, 11 Uhr Watthaldenpark, Ettlingen Musik und gute Laune Reingeschnuppert, 11.30 Uhr Reg.präsidium/Rondellplatz, KA Führung durch die Künstlermesse

Nemo, 11 Uhr Festsaal Uni, Karlsruhe Schauspiel von M. Schulz Jugendfilmfestival, 11 Uhr ZKM Kubus, Karlsruhe Cinéfête/Filmvorführungen Rock'n'Roll Tanztee, 19 Uhr Die Stadtmitte, Karlsruhe Mit DJane Katdelakat Geld anderer Leute, 20.15 Uhr Jakobustheater, Karlsruhe Komödie von Jerry Sterner LACHEN

HÖREN

Pettersson zeltet, 11 Uhr marotte, Karlsruhe Für Kinder ab fünf Jahren

5. Kammerkonzert, 11 Uhr Schauspielhaus, Karlsruhe Konzert mit Violine und mehr

Draisinenrennen, 13.15 Uhr Richard-Wagner-Straße Jedermann-Zeitfahren

Jugendstil in Karlsruhe, 11 Uhr Treff: Christuskirche, Karlsruhe Rundgang zu Nymphen & Dämonen

Dahoim, 19 Uhr Sandkorn-Theater, Karlsruhe Mit Dieter Huthmacher

Beten f. den Frieden, ab 16 Uhr Museum ZKM, Karlsruhe Chr.-muslimische Friedensinitiative

Der Brandner Kaspar..., 20 Uhr Zelttheater/Schlosspark, Karlsruhe Komödie von Kurt Wilhelm

BB After Work-Party in der Karlsruher Stadtmitte

Huthmacher im Sandkorn

FOTO I BB

Gebetstunde für mehr Frieden

Kinderkonzert, 16 Uhr St. Stephan, Karlsruhe Zeitreise zu Johann S. Bach

FOTO I BB

ses. Zahlreiche prominente Gäste aus Politik, Kultur und Wirtschaft wie Kulturamtsleiterin Susanne Asche, Sandkorn-Chef Siegfried Kreiner, zahlreiche Gemeinderäte und viele mehr fanden zur Eröffnung den Weg in die neuen Räumlichkeiten und testeten vorab schon einmal die Lautstärke beim Klatschen und „mit den Füßen trampeln“. Musikalisch wurde die Eröffnung unter anderem von der Band Mardi Gras untermalt, die mit je-

setzen. Eine mit Kunstfachleuten besetzte Jury hat nun unter anderem folgende Künstler ausgewählt: Margit Abele (Malerei), Gundula Bleckmann-Lau (Malerei), Karlheinz Bux (Zeichnung/Skulptur) und einige mehr. Insgesamt sind 137 Bewerbungen eingegangen. Entsprechend schwierig war die Auswahl für die Jury. Statt der ursprünglich beabsichtigten fünf Künstler wurden daher sieben Gewinner benannt. Die jüngsten sind 46 Jahre alt, der älteste 85 Jahre. Regierungspräsident Dr. Rudolf Kühner freute sich über die große Zahl der eingegangenen Bewerbungen: „Das hohe künstlerische Niveau und das große Spektrum der eingereichten Arbeiten haben mich sehr beeindruckt.“ Mitglied der Jury waren beispielsweise Dr. Brigitte Baumstark, Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe, und Professor Erwin Gross, Rektor der Staatlichen Akademie Karlsruhe. Die Sieger dürfen ihre Werke vom 17. September bis 17. Oktober in den Räumen des Regierungspräsidiums am Rondellplatz zeigen.

Verlosung: Show der Naturwunder mit Elstner

Karlsruhe (tra). Die Boulevard Baden After Work-Party geht in die zweite Runde: Unter dem Motto WM 2010 laden der Club „Die Stadtmitte“ und die Röser Presse GmbH am Donnerstag, 1. Juli, zum Feiern, Netzwerken und Tanzen ein; eine bessere Vorbe-

reitung auf das einen Tag später stattfindende Viertelfinale gibt es an einem spielfreien Tag nicht. Anstoß ist um 19 Uhr in der Baumeisterstraße 3 in Karlsruhe. Der Eintritt ist frei und ein Willkommensgetränk gibt es gratis. Der Einlass ist ab 18 Jahren.

Eröffnung: Neue Bad-Oase

Karlsruhe (bb). Gleich zwei Folgen der beliebten „Show der Naturwunder“ werden Ende Juni in der dm-arena der Messe Karlsruhe aufgezeichnet. Für die erste Aufzeichnung der Wissenschaftsshow am kommenden Freitag, 25. Juni (zweiter Termin: 30. Juni), um 20.15 Uhr, ist das Rateteam komplett. Neben Franziska Schenk und Sky du Mont werden auch Schauspielerin Mariella Ahrens sowie der Moderator und Komiker Ingolf Lück auf der Couch bei Frank Elstner Platz nehmen und Quizfragen zu Phänomenen der Natur beantworten. Als tierischer Gast wird Otter Nemo anwesend sein. Der Tauchkünstler friert auch im kühlen Wasser nicht so schnell. Wie er das macht und andere knifflige Fragen aus der Natur stellt Frank

Elstner seinen vier prominenten Kandidaten. Für die vierzehnte Ausgabe der Sendung machte sich Ranga Yogeshwar auf nach Italien. Schon vor den Ausbrüchen auf Island wagte er sich an den Rand eines Vulkans. Vor der Küste Siziliens erlebte er das faszinierende Schauspiel des feuerspeienden Stromboli. Von dort hat er packende Bilder mitgebracht. In der Aufzeichnung widmen sich Elstner und Yogeshwar der Frage, wie uns ein neuer Auspuff vor krankmachendem Lärm schützen kann. Infos über Karten gibt es unter www.show-der-naturwunder.de. Boulevard Baden verlost 4 x 2 Karten für die Aufzeichnung. Einfach eine Mail mit dem Stichwort „Naturwunder“ an verlosung@roeser-presse.de senden.

Bühl (bb). Die „Sieben Meister für anspruchsvolle Wohnkultur“ von Artissimo eröffnen am 26. und 27. Juni, den neu gestalten Bad-Bereich ihres in der Bühler Innenstadt gelegenen Showrooms. Jeweils von 11 bis 17 Uhr, können Interessierte die spannenden und anregenden Material- und Technik-Kombinationen erleben, mit den Meistern ins Gespräch kommen und an einer Verlosung teilnehmen. Bei Artissimo erfahren die Besucher, wie unterschiedliche Bade-, Wohnoder Küchenambienten individuell attraktiv gestaltet werden. Geschickt zeigen die sieben Handwerksunternehmer, wie eine harmonische Verbindung der unterschiedlichen Gewerke entsteht. Die Bad-Ideen und deren Umsetzung sind die Neuheiten im Showroom, der an der Bühlot gelegen ist. Zu sehen sind auch die vor kurzem neugestaltete Küche sowie der Wohnbereich. Die funktionelle Nasszelle wird zur Wellness-Oase. Im Fokus stehen sowohl neue Badplanungen als auch Renovierungen bestehen-

FOTO I INGO BERGMANN/IB-MEDIEN

Das Zelthaus des Tollhauses ist fertig gestellt: Es wurde am gestrigen Samstag auch offiziell der Bevölkerung präsentiert.

Karlsruhe (bb). Das Regierungspräsidium Karlsruhe startete vor zwei Jahren mit einem neuen Kunstkonzept und schrieb den Künstlerförderwettbewerb „forumkunst im regierungspräsidium“ aus. Der Wettbewerb gilt dem bisherigen künstlerischen Schaffen, nicht einer einzelnen Arbeit. Er umfasst die Bereiche Malerei, Grafik, Fotografie, Plastik und Skulptur. Nachdem 2008 Nachwuchskünstler angesprochen wurden, richtete sich der diesjährige Wettbewerb an Künstler, die mindestens 45 Jahre alt sind, im Regierungsbezirk Karlsruhe wohnen oder arbeiten und ein Studium an einer Kunsthochschule oder einen verwandten Studiengang absolviert haben. Das Regierungspräsidium Karlsruhe fördert die Bildende Kunst in vielfältiger Weise. Ein wichtiger Ansatz dabei ist die Künstlerförderung durch den Ankauf von Arbeiten. Ziel des neuen Kunstkonzeptes ist es, möglichst viele Künstlerinnen und Künstler zu erreichen, den Kunstankauf transparent zu gestalten und Landesmittel wirtschaftlich einzu-

FOTO I BB

Karlsruhe (dei). „Wir sind zwar größer geworden, aber wir bleiben dennoch, wie wir sind“, so Britta Velhagen, Geschäftsführerin des Tollhauses Karlsruhe. Mit der Übergabe eines Zwetschgenbäumchens wurde die Eröffnung des Tollhaus-Zelthauses gefeiert und mit der Überreichung eines „überdimensionalen“ Schlüssels der Architekten an Tollhaus-Geschäftsführer Bernd Belschner. Diese schmunzelten über die eine oder andere Anekdote und stellten zahlreiche Künstler vor, mit denen Sie bereits seit Jahren zusammenarbeiten. „Unsere Besucher dürfen ein generationsübergreifendes Programm im neuen Zelthaus erwarten“, versprach Velhagen und zeigte sich mit ihrem Kollegen Belschner sichtlich gerührt über das vollbrachte Werk, das der Karlsruher Gemeinderat im Jahr 2007 bewilligte und für das von ihm fünf Millionen Euro eingesetzt wurden. Zahlreiche Spender zeigten sich ebenfalls von „ihrem Tollhaus“ überzeugt und spendeten eifrig für den neuen Anbau, der ab Juli für einige Wochen das Zeltival beherbergen wird. Vor einem Jahr fand die Grundsteinlegung statt, viele freiwillige Helfer hatten zum Erfolg des Baus beigetragen, hatten gemalert, gehämmert und gewerkelt, erinnerte die Leitung des Tollhau-

FOTO I DEICHMANN

„Wir bleiben dennoch, wie wir sind“ Jury kürt Künste der Region

der Bäder. Alle Besucher der zwei Eröffnungstage können an der Verlosung teilnehmen. Ausgelobt werden drei attraktive Gutscheine für wohltuende Massagen bei einer zertifizierten Wellnesstrainerin und Entspannungspädagogin. Infos unter Telefon (07223) 281 99 87

Blickfang! Werbung auf dem Video-Board. Bei Interesse: Tel. (07 21) 37 19-0 Fax (07 21) 37 19-3 00 www.roeser-media.de


GESCHÄFTSWELT I 5

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 20. Juni 2010 I Nr. 25, 13. Jahrgang

KURZ & BÜNDIG

I P&R Immowelten und ERA®

I PLANO spendet 750 Euro für Deepam in Südindien

Spende für behinderte Kinder

Karlsruhe (bb). Was wünschen sich Immobilienverkäufer am meisten beim Verkauf ihrer Immobilie? Möglichst schnell einen guten, solventen Käufer. P&R Immowelten haben ihn wahrscheinlich schon. In den Datenbanken aller ERA Maklerbüros sind zahlreiche, bonitätsgeprüfte Kaufinteressenten gespeichert und warten auf die richtige Immobilie. Zur ERA-Sicherheit gehören außerdem die Ermittlung des realistischen Marktpreises durch das ERA-Verkaufswert Gutachten, die Erstellung eines Energieausweises und die ansprechende Präsentation der Immobilie nach einem individuellen Marketingplan in allen wichtigen und vor allem modernen elektronischen Vermarktungsmethoden, den ERA Journalen und Magazinen. ERA bietet darüber hinaus auch eine Servicegarantie basierend auf

Karlsruhe (bb). Das neue und einzige CABINET-Fachgeschäft in der Amalienstraße 47 in Karlsruhe war Ende 2007 kaum eröffnet, als das Wirtschaftssystem in seinen Grundfesten erschüttert wurde. Ein Jahr mit gravierenden Einschnitten folgte in fast allen Bereichen der Gesellschaft. Als Dank für das Vertrauen der Kundschaft hat sich René Bauer, Inhaber PLANO Einbauschränke nach Maß, entschlossen 750 Euro für behinderte Dorfkinder in Auroville/Südindien zu spenden. Angelika Ehrle, eine gute Freundin von Bauer, hat in Deepam das Projekt für behinderte Kinder zusammen mit inzwischen sieben Mitarbeitern in den letzten 18 Jahren aufgebaut. Behinderte Kinder haben einen geringen Stellenwert in dieser Gesellschaftsstruktur. Die Kin-

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Zur ersten Mitternachtssauna lädt das Europabad Karlsruhe am kommenden Freitag, 25. Juni, unter dem Motto „Lange Nacht der Bäder“ ein. Denn gleich in vier Bädern finden an diesem Abend Veranstaltungen statt. Die Sauna des Europabades verspricht von 22 bis 2 Uhr eine Nacht voller Überraschungen. So lädt das Team im Schwyzhuus oder im Römerbad zu Erlebnisaufgüssen ein, ein Buffet mit leckeren Fleisch- und Gemüsespeisen bietet das Saunabistro und an diesem Abend Helmuth Pabst, Inhaber von P&R Immowelten. wird das Modehaus Schöpf mit einer Modenschau zu Gast in der Sauna sein. Der letzte Aufguss für den Tagesbetrieb findet um 21 einem Marketing- und Vertriebs- hören ebenfalls zum Angebot. konzept, welches individuell er- Auch nach dem Notartermin be- Uhr statt, Einlass für die Mitterstellt wird. Fundiertes Wissen, wie treut und berät das ERA-Team nachtssauna ist ab 21.15 Uhr. die Immobilie am Besten präsen- weiter – mit mehr als 60 selbst- Die Badeebene schließt wie imtiert werden muss, werbewirksa- ständigen Partnerbüros in mer um 23 Uhr. Karten für die me, auffallende Verkaufsschilder Deutschland, 1200 in Europa und erste Mitternachtssauna im Euund die sichere und risikolose Vor- weltweit 3000 im ERA-Netzwerk. ropabad kosten inklusive Buffet 26 Euro. bereitung des Notartermines ge- Info: www.pr-immowelten.de

FOTO I BRIEGER

Schnell und sicher verkaufen

Angelika Ehrle (Mitte) nimmt den Spendenscheck von René Bauer (re.) und Karl Heinz Gerich entgegen.

der kommen alle aus umliegenden Dörfern und armen Verhältnissen, deren Familien meistens keine soziale Absicherung haben. Bei Deepam erhalten die Kinder auf ihre Behinderung individuell abgestimmte

Therapien, Gesundheitsfürsorge, Hilfsmittel und Operationen, sowie Bildung und soziales Lernen. Sie werden in der Tagesbetreuung individuell betreut und erhalten ihre Mahlzeiten. Infos: www.deepam-auroville.de

I Initiative der Stadtwerke Ettlingen

I Wick im MIT-Landesvorstand

Erster Kinder-Gemeinderat

Der Mitte gerecht werden

giesparen vorbereitet. Vor dem praktischen Teil gab es eine Energie-Pause mit frischem Trinkwasser, Bananen und Traubenzucker. Danach wurden die Schüler in vier Arbeitsgruppen eingeteilt und erhielten je eine Energiespar-Aufgabe. Die Themen Energie, Energiesparmaßnahmen sowie Umweltschonung wurden eifrig und lebhaft diskutiert, eigene Ideen entwickelt. Nach knapp vier Schulstunden konzentriertem Arbeiten, stellten die einzelnen Gruppen ihre Ergebnisse vor. Zum Ende des Unterrichtes gab es nicht nur viel Applaus und Anerkennung für alle Beteiligten, sondern auch ein „StromSpiel“ für die Klasse. Alle waren sich einig, der Workshop und die Zusammenarbeit hat viel Spaß gemacht.

Karlsruhe (bb). Erneut wurde Gregor Wick, Karlsruher Kreisvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) in den Landesvorstand des Selbständigenverbandes in der CDU gewählt. Mit der Forderung, der Mitte gerecht zu werden wandte Wick sich dagegen, mit Begriffen wie Mindestlohn und Hartz-IV auf der einen Seite und Reichensteuer und Millionärsgehältern auf der anderen Seite zu hantieren. Hier würden die kleinen Pole der Gesellschaft angesprochen, während die sind wieder hier zu Hause. „Back to the roots“ ist breite Mitte dazwischen keinen aber auch der rote Faden, der sich durch sein Werk Fürsprecher mehr habe. spinnt. Jehle gehört zu einer expressionistischen Die Mitte sei aber das Rückgrat der Kunstrichtung, die man in Frankreich „figuration Wirtschaft und der Ausgangspunkt critique“ nennt. Die Werke, die mal ernst und mal von Transfers. Hier käme es zu unheiter wirken, sind in einer Mischtechnik gearbei- gerechten Belastungen, die redutet, die von der Verwendung von Silikattechniken ziert werden müssten, insbesonüber Holzbeizen bis hin zu klassischen Öl- und dere bei der EinkommenssteuerAcryltechniken reicht. progression, so Gregor Wick. FOTO I BB

Ettlingen (bb). Zum vierten landesweiten Energietag BadenWürttemberg am 25. September in Ettlingen präsentiert der Kinder-Gemeinderat Energiesparenideen unter dem Motto: Spar Energie – wir zeigen wie! Dieser Tage fand ein „Energiespar-Workshop“ statt, initiiert und durchgeführt von den Stadtwerken Ettlingen in der Schillerschule Ettlingen. Die 27 Schüler der Klasse 3c wurden zum ersten Kinder-Gemeinderat bestellt. Verantwortlich für das Projekt ist Silvia Aumann, unterstützt wird sie seitens der Stadtverwaltung von „Energiespar-Gemeinderat“, Alfredo Palermo. Projekt-Motto: „Spar Energie – wir zeigen wie“. In einem kurzen Einführungsvortrag wurden die Schüler auf das Thema Ener-

Kunstausstellung in der Zahnklinik Karlsruhe (bb). „Back to the roots“ heißt die aktuelle Ausstellung des in Südfrankreich lebenden Künstlers Rainer A. Jehle, die noch bis 8. Juli in der Zahnklinik AMEDIS in der Kaiserstraße 94a zu sehen ist. „Back to the roots“ heißt für den in Donaueschingen geborenen Künstler, seine Schwarzwälder Wurzeln wieder zu entdecken: es ist seine erste Ausstellung im „Ländle seiner Vorund Nachfahren“, denn sein Sohn und sein Enkel

Die MIT-Landestagung wandte sich mit großer Mehrheit außerdem gegen den sogenannten Euro-Rettungsschirm. Mit diesem eiligst durchgebrachten Gesetz seien Bestimmungen des Maastrichtvertrages gebrochen worden. Die MIT befürchtet, dass man von einer Währungsunion zu einer Transferunion und schließlich in eine Schuldenunion gerate und nannte das unverantwortlich. Ebenfalls wurde der Elektronische Entgeltnachweis (ELENA) abgelehnt, der im März 2009 eingeführt wurde. Er führe zu mehr Bürokratie in den Unternehmen und zu großer Unsicherheit über den Schutz der persönlichen Daten der Beschäftigten. Die MIT sieht hier eine unerlaubte und umfangreiche Vorratsdatenspeicherung.


6 I AUS DER REGION

BOULEVARD BADEN I 20. Juni 2010 I Nr. 25, 13. Jahrgang I Ihre Medienberaterin

SCHIENEN-ERSATZ-VERKEHR

Sabine Marona (BVDA)

Am heutigen Sonntag zwischen 14.30 und 21 Uhr werden die Verkehrsbetriebe Karlsruhe die Oberleitung in der Pfinztalstraße für die Dachsanierung am Hauptgebäude des ehemaligen Wasserwerks vom Strom nehmen und einen entsprechenden Ersatzverkehr einrichten.

für das Gebiet:

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 28, Fax - 99 28 Mobil 01 51 / 16 23 31 07 E-Mail smarona@roeser-presse.de

» Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

Saumarktfest – „O'zapft is!“

FOTO I SOD/ GYÖRGY SOOS

Müllabfuhr. Die städtische Müllabfuhr ist am Freitag, 25. Juni, nicht im Einsatz. Daher kommt es in dieser Woche zu Verschiebungen der Abholzeiten beim Hausmüll, Wertstoff und Bioabfall.

Werder Handballhalle: Integrative Handballer bei den Special Olympics.

Klasse qualifizieren. Beide Teams wurden schließlich in die gleiche Gruppe gelost. Auch wenn es in erster Linie um den Spass am Handball geht, wurde schnell klar, dass manche teilnehmenden Mannschaften schon länger dabei sind, was sich in der Spielstärke teils deutlich ausdrückte. Doch auch die Durlacher wussten mehr als nur zu gefallen und errangen während der vier Spieltage einige Siege und

überzeugten durch konsequentes Mannschaftsspiel. Am Ende belegte das Team „Turnados Rot“ den 5. Platz und „Turnados Weiß“ holte gar die Silbermedaille, was alle Beteiligten mächtig stolz machte. „Ein riesiger Erfolg für dieses Projekt und es bestätigt uns darin, den bisherigen Weg konsequent weiter zu gehen“, so Mathias Tröndle, 1. Vorsitzender der Turnerschaft Durlach.

„Special Olympics ist ein nicht nur ein Turnier bei dem es um Medaillen geht, sondern vielmehr ein riesiges Fest der Begegnung“, so Carsten de la Porte, Geschäftsführer der Humanitären Botschaft. Gänsehaut pur sei es und darüber hinaus noch emotionaler Vollkontakt mit den Menschen für die man das ganze Jahr Projekte organisiert, schwärmt de la Porte weiter vom eigentlichen Geist der Spiele.

Musikalische Früherziehung. Am 29. Juni stellt der Musikverein 1956 Durlach-Aue ab 17 Uhr sein Programm zur musikalischen Früherziehung für Kinder ab vier Jahren und dem Blockflötenkurs vor. Mit Tina & Tobi entfalten die Kinder spielerisch ihre musischen und sozialen Fähigkeiten. Von der ersten Ausbildung des Hörens, des Sehens und der rhythmischen Bewegung bis zur musikalischen Grundausbildung wird hier alles geboten. „fmm“ Fotoclub moment mal e.V. In der Orgelfabrik – Kultur in Durlach e.V. wird in der Ausstellung von 25. Juni bis 4. Juli ein breitgefächertes Angebot an Fotothemen sowie das gemeinsame Thema „Durlach bei Nacht“ gezeigt. Mit der Vernissage am Donnerstag, 24. Juni, um 19 Uhr wird die Ausstellung durch Ute Bühler eröffnet.

100 Tage CAP in Durlach

FOTO I REEB

„Fett weg“ mit Ultraschall und RF

FOTO I BB

Karlsruhe-Durlach (pol). Ein unbekannter Täter hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwischen 20.30 Uhr und 7.30 Uhr in der „Großen Salzgasse“ in Durlach ein vier Tage altes Zwergziegenbaby entwendet. Das Zicklein wurde gemeinsam mit sieben Erwachsenen Zwergziegen in einem nahe der B3/Badener Straße gelegenem, eingezäuntem Gar-

Turnados bei den Special Olympics

Durlach (hb). Es ist ein unbeschreiblicher Spirit, der in Bremen zu spüren war – rund 4.500 geistig behinderte Sportler mit Betreuerteams waren zu Gast bei den Special Olympics National Games. Was noch vor zwei Jahren in Karlsruhe zum unvergesslichen Erlebnis für die angereisten Athleten, Betreuer und die Bevölkerung wurde, fand vom 14. bis 18. Juni in der Hansestadt seine bereits siebten Neuauflage. Auch 91 Sportler aus Karlsruhe waren dabei: darunter eine FußWaffeln und Früchtebecher. Zu- ballmannschaft der Albschule, sätzlich bieten sie für Kinder Schwimmer aus der HardtwaldDartpfeilwerfen und Mohren- schule, mehrere Teams der Lekopfwettessen an. benshilfe und erstmals auch die Von 19 bis 20 Uhr wird die Schul- erst vor einem Jahr gegründeten band der Friedrich Realschule „Durlach Turnados“, ein integraDurlach, Los Catacombos, die tives Handballprojekt, das von Besucher unterhalten. Danach der Turnerschaft Durlach in Koübernimmt die Band SuT un- operation mit dem Verein „Huplugged den musikalischen Teil manitäre Botschaft“ ins Leben geund wird mit ihrer Live Musik die rufen wurde. Bühne beleben. Erstes Highlight der Wettbewerbe war die Eröffnungsfeier in der Bremen-Arena. Am darauffolgenden Tag begannen die Wettbewerbe und auch die Turnados tengrundstück gehalten. mussten sich zunächst für ihre Das junge Tier hat ohne seine Muttermilch kaum ÜberlebensAnzeige chancen. Es wird als etwa 25 cm groß mit dunkelgrauem Fell beschrieben, zwei Läufe und der Bauch sind weiß; darüber hinaus hat das Ziegenkitz am Kopf einen Karlsruhe-Durlach (bb). Seit Feweißen Fleck. Zeugenhinweise bruar 2005 gibt es nun schon das nimmt das Polizeirevier Durlach Dermaceutische Institut für Cosmetic. Die Inhaberin Britta unter 0721/4907-0 entgegen. Schuster, staatlich geprüfte Kosmetikerin mit Cidesco-Diplom, hat sich auf dermaceutische Kosmetik und medizinischer Gerätetechnik spezialisiert. Hauptsächlich werden Behandlungen wie Microdermabrasionsbehandlungen, Fruchtsäurebehandlungen, klassische Gesichtsbehandlungen, das Enthaaren mit Zucker (Comfort Sugaring), AntiAging-Behandlungen und Ultraschallbehandlungen angeboten. Ein großer Aspekt bei Aphrodite sind die Körperbehandlungen mit der neuen „Fett weg“- Methode mit Ultraschall und mit dem RF (Radiofrequenz)-Verfahren. Mit Hilfe von hochfrequenten Ultraschallwellen werden dabei gezielt die Fettzellen zerstört, ohne das umliegende Gewebe zu verletzen. Mit

Ziegenbaby gestohlen

KURZ & BÜNDIG

I Karlsruher Geist weht über die Weser

YFOTO I LANGBEHN

Karlsruhe-Durlach (bb). Auch in diesem Jahr veranstaltet die Karnevalsgesellschaft KaGe BlauWeiss Durlach 1951 e.V. ihr altbekanntes Saumarktfest vom 25. bis 26. Juni auf dem Durlacher Saumarkt. Das Fest beginnt am Freitagabend um 19 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich durch Hans Pfalzgraf. Ab 20 Uhr sorgt die Band N-Connection mit ihrer Live Musik für beste stimmungsvolle Unterhaltung. Am Samstag ab 11 Uhr wird der Tag mit einem Weißwurst-Frühstück begonnen. Um 15 Uhr geht es weiter mit einem gemütlichen Seniorennachmittag, den die KaGe Blau-Weiss gemeinsam mit dem VDK veranstaltet. Dieser Nachmittag wird vom Durlacher Hausmusikensemble musikalisch begleitet. Wie immer gibt es Kuchen und Kaffee. Auch die Mitglieder der Mini-Turtels, der jüngsten Tanzgruppe der KaGe Blau-Weiss im Alter von acht bis 13 Jahren, helfen genauso mit wie die „alten“ und verkaufen selbstgebackene

Durlach, Pfinztal, Walzbachtal

Mit modernsten Methoden werden bei Aphrodite Körper geformt.

der RF-Methode werden die Bindegewebsfasern in den tieferen Hautschichten kurzzeitig erwärmt und ziehen sich als Reaktion zusammen. Beide Systeme können miteinander kombiniert werden.

Es ist einfacher und schneller als je zuvor, seinen Körper zu formen, die Haut zu straffen und Collagen zu regenerieren, ohne Injektionen, Chirurgie oder Ausfallzeiten. Infos: www.cosmetic-aphrodite.de

Karlsruhe-Durlach (bb). Sozialeres Miteinander und gelebte Integration im Arbeitsalltag – das zeigt der Lebensmittelmarkt CAP mit großem Erfolg: Hier arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung Hand in Hand zusammen. „Wir sind den Durlacher Bürgern sehr dankbar, dass sie unseren CAP-Markt herzlich aufgenommen haben.“ Mit diesen Worten lud Willi Rast, Geschäftsführer des Beschäftigungszentrums Karlsruhe

gGmbH (li.), das den Durlacher CAP-Markt betreibt, Gäste und Kunden ein auf ein Stück von der Riesenerdbeerjubiläumstorte anlässlich „100 Tage CAP“. „Wir geben den Dank gerne an das CAPTeam zurück“, sagte Ortschaftsrat Hans Pfalzgraf, der in Vertretung von Oberbürgermeister Heinz Fenrich und der Durlacher Ortsvorsteherin Alexandra Ries zur Feier kam. Der Markt sei eine Bereicherung für Durlach, so Pfalzgraf.

MENSCHEN MIT EINER NEUEN IDEE GELTEN SOLANGE ALS SPINNER, BIS SICH DIE SACHE DURCHGESETZT HAT. MARK TWAIN


S


8 I MITTEN IM LEBEN gestartet, bei der die Gehwegparker angesprochen werden. Die betreffenden Autofahrer werden in einem Merkblatt darauf aufmerksam gemacht, dass viele Menschen auf die Benutzung der Gehwege angewiesen sind. Leute mit Kinderwagen, ältere Menschen, denen ein Umweg über die Straße nicht zugemutet werden kann, Rollstuhlfahrer oder Leute mit einem Rollator müssen ausreichend Platz für die Benutzung des Gehwegs haben. Übrigens kann behinderndes Gehwegparken auch teuer werden: Bußgelder zwischen zehn und 25 Euro sind möglich und die Abschleppkosten liegen immer über 100 Euro. Die Arbeitsgemeinschaft, in der Polizeibeamte und ehrenamtlich tätige Seniorenvertreter aus dem Stadt- und Landkreis Karlsruhe mitarbeiten, bitten die Autobesitzer um Rücksichtnahme. Rücksichtnahme ist Bürgerpflicht. Gustav Betz, Vorsitzender des Stadtseniorenrats Karlsruhe

Anstieg der Pflegefälle Region (djd). Der demografische Wandel wird in Deutschland für einen dramatischen Anstieg der Pflegefälle sorgen. Laut einer Prognose des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) dürfte sich die Zahl pflegebedürftiger Bundesbürger von heute 2,25 Millionen bis 2050 auf vier bis 4,5 Millionen etwa verdoppeln. Fast sieben von zehn Pflegebedürftigen werden heute zu Hause versorgt. Wird ein Mensch zum Pflegefall, so bedeutet dies also nicht nur für ihn selbst, son-

dern auch für seine Angehörigen massive Einschnitte. Obwohl so viele Bundesbürger direkt oder indirekt vom Thema Pflege betroffen sind, ist das Wissen um die Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung relativ gering. Wenig bekannt ist auch, dass es seit 2009 einen gesetzlichen Anspruch auf Pflegeberatung gibt. Diese erfolgt meist durch Mitarbeiter der Pflegekassen, die über Wissen aus den Bereichen des Sozialrechts, der Pflege und der Sozialarbeit verfügen.

Heimpflege oder daheim gepflegt?

FOTO I DD

Karlsruhe (bb). Wenn man durch die Nebenstraßen Karlsruhes geht, sind die Fahrbahnen an der Seite links und rechts zugeparkt. Die Motorisierung in unserer Gesellschaft nimmt zu und die Ausschöpfung aller Parkmöglichkeiten ist längst vollzogen. Wer eine Parklücke sucht, fährt oft vergebens „ums Quadrat“ und schließlich wird dann an Stellen geparkt, die andere Verkehrsteilnehmer beeinträchtigen. Lücken, wo der Wagen weit in den Gehweg hineinreicht, werden genauso genutzt wie die abgeflachten Stellen an den Straßenecken. Diese Abflachung ist allerdings dafür gemacht, damit Frauen mit Kinderwagen, ältere Menschen mit Rollator oder Rollstuhlfahrer leichter die Straßenkreuzung passieren können. Dass das Parken dort verboten ist, wissen die Autobesitzer zumeist ganz genau. Die Arbeitsgemeinschaft „Sicherheit für Senioren im Stadtund Landkreis Karlsruhe“, die bei der Verkehrspolizei des Polizeipräsidiums Karlsruhe angesiedelt ist, hat nun eine Aktion

I Über die ewige Kontroverse

Wenn nichts mehr geht, geht's ins Pflegeheim?

Region (djd/pt). „Ich habe schon Hunderte Alten- und Pflegeheime besucht und die meisten waren absolut in Ordnung, aber es gibt noch immer viele, die wirken eher wie Gefängnisse. Und da sage ich wirklich: So will ich niemals sterben.“ Mit diesem Statement zur viel diskutierten Frage „Heimpflege oder daheim gepflegt“ spricht Werner Tigges wohl den meisten Bundesbürgern aus der Seele. Doch er begnügt sich nicht mit kritischen Worten bei

vielen Diskussionen und Veranstaltungen rund ums Thema Altenbetreuung und Pflege im Alter. In seinem vor kurzem erschienenen Buch „Pflege wohin?“, aber auch als Mitinhaber eines Pflegedienstes unterstützt und berät er Familien darin, Angehörige zu Hause zu versorgen. Allen Unkenrufen zum Trotz: Über 70 Prozent aller Alten und Kranken werden noch zu Hause gepflegt. Tigges ist sich sicher: „Die Kassen und der Staat wä-

ren schon lange pleite, wenn die Bevölkerung die Pflege der Angehörigen wirklich abgeben würde.“ Allerdings werden die Zahlen von Jahr zu Jahr weniger, der Trend geht eindeutig in Richtung Altenheim. „Wollen tut das niemand. Denn der Horror für die meisten ist doch das einsame Sterben in einem kalten, unpersönlichen Alten- oder Pflegeheim“, so Tigges. Die positive Auswirkung der häuslichen Pflege lässt sich sogar an eindeutigen Daten able-

sen. Nach Angaben des diplomierten Sozialpädagogen Tigges belegen Studien eindrucksvoll, dass Senioren, die zu Hause gepflegt werden, nicht nur besser, sondern auch länger leben: Sie werden nämlich um durchschnittlich zwei Jahre älter als in Heimen. Das von Tigges verfasste Buch „Pflege wohin?“ ist nicht nur eine Bestandsaufnahme der aktuellen Pflegesituation in Deutschland und Österreich. Es enthält auch zahlreiche prakti-

sche Tipps für Angehörige, die sich bewusst für die Pflege zu Hause entschließen – und ist schon jetzt quasi eine Pflichtlektüre für viele im Bereich der Altenpflege Tätigen geworden. Die Antworten und Prognosen im Buch zeigen: Die Pflege zu Hause ist ein Pfeiler der Altenpflege und wird es auch in Zukunft bleiben. Umso wichtiger ist es auch für den Staat, die Familien in ihrer Entscheidung, Angehörige zu pflegen, in jeder Hinsicht zu unterstützen.

Treppenlift macht unabhängig Nachwuchsarbeit bei Santivo Region (djd/pt). Auch im Alter und mit gewissen Krankheiten oder Beeinträchtigungen so selbstständig und mobil wie möglich zu sein: So lautet der Wunsch vieler Senioren, die ihren Ruhestand im gewohnten Umfeld zuhause genießen möchten. Diese Anforderung und die künftige demografische Entwicklung der Gesellschaft stellen Hausbesitzer, Vermieter und Architekten vor neue Herausforderungen. Gefragt sind dann bezahlbare und sichere Lösungen für ein barrierefreies Wohnen. Einen wichtigen Beitrag dazu können Treppenlifte leisten. Die praktischen Treppenlifte erhalten die Mobilität der Bewohner bis ins hohe Alter – und zwar nicht nur innerhalb der eigenen vier Wände, sondern auch im Außenbereich, wo die Treppenlifte ebenfalls eingesetzt werden können. Der Hersteller Hawle beispielsweise hat sich besonders auf individuelle Lösungen konzentriert, die sich nahezu jedem Treppenverlauf anpassen lassen, ob im Haus oder im Garten. Die besonderen Eigenschaften der Lifte haben jetzt auch eine internationale Fachjury überzeugt: Für Qualität und Design der Produkte hat das Unternehmen kürzlich in London den „Luxury Lifestyle Award 2010“, vergeben vom Mo-

natsmagazin „Overseas Living“, erhalten. Ob es sich um gerade oder geschwungene, weiträumige oder enge Treppenhäuser und Auf- wie Abgänge handelt: Für alle Treppenhäuser oder Außentreppen, beispielsweise an Hauseingängen oder in Gärten, lässt sich ein Treppenlift individuell nach den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden planen und anfertigen. Dazu erfolgt eine persönliche Beratung und Vermessung durch ausgebildete Fachkräfte vor Ort. Die Fahrschiene des Lifts wird an jede Treppe individuell angepasst und entspricht höchsten Sicherheitsstandards. Selbst besonders steile Treppenhäuser mit Steigungen von bis zu 75 Grad, wie sie oft in älteren und ganz alten Gebäuden anzutreffen sind, lassen sich so mühelos meistern. Gerade in diesen Häusern, die einen besonderen Flair haben, wird das selbstständige Leben für ältere Bewohner erst wieder durch einen nachgerüsteten Treppenlift möglich. Einfach wegklappbare Sitze sparen wertvollen Raum in jedem Treppenhaus. Um einen dauerhaft sicheren und zuverlässigen Betrieb der Treppenlifte zu gewährleisten, übernimmt der Hersteller selbst die Montage und den späteren Service beim jeweiligen Kunden direkt vor Ort.

Der Pflegedienst in Ihrer Nähe Individuelle Pflege zu Hause Qualifiziertes Fachpersonal

Pflegedienst Dagmar Heiss Reichenbachstr. 7 76227 Karlsruhe Tel: 0721 / 40 63 98 Mobil: 0171 / 83 00 255 www.pdheiss.de

Pflege rund um die Uhr Vertragspartner aller Kassen Wir beraten Sie gerne und unverbindlich

Karlsruhe (bb). „Die Pflegekräfte eines Pflegedienstes sind die entscheidende Größe im Betrieb. Motiviertes und qualifiziertes Personal für sich zu gewinnen und zu binden, sind künftig die wichtigsten Aufgaben der Leitung“, so der Inhaber der Santivo mobile Pflege GmbH Stefan Ruppelt zur

aktuellen Personalsituation. Um die Kollegen von morgen bemüht sich bei Santivo schon heute die Mentorin Carolin Lutz mit großer Achtsamkeit und achtet darauf, dass der Nachwuchs perfekt geschult ist für diese wichtige Arbeit. „Ausschließlich sie begleitet „unsere“ Krankenpflegeschüler/in-

FOTO I BB

Mahnung an Gehwegparker

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 20. Juni 2010 I Nr. 25, 13. Jahrgang

nen, welche wir regelmäßig aus dem Städtischen Klinikum erhalten, zu den Pflegekunden und führt die Beurteilungsgespräche“, beschreibt Inhaber Ruppelt die Arbeit seiner Mitarbeiterin. „Die Schülerinnen kommen mit den unterschiedlichsten Erwartungen in dieses sechswöchige Praktikum zu uns. Natalie Jalowy, unsere letzte Schülerin, war von der Organisation des Betriebes und des durchdachten Anleitungskonzeptes positiv überrascht. Sie konnte erleben, wie in der ambulanten Pflege der Tagesablauf und das private Umfeld der Kunden in die Pflege einbezogen wurden und welch vertrauensvolles Verhältnis zu den Kunden und deren Angehörigen in dieser Zeit aufgebaut werden konnte. Sie resümierte, wie wichtig Teamgeist, Vertrauen und Wertschätzung unter den Kolleginnen und Kollegen im Pflegebereich seien, was sie bei uns vorfinden konnte“, fügt Ruppelt sichtlich stolz an. Um auch weiterhin in der Nachwuchsbetreuung so gut aufgestellt zu sein, wird Santivo in diesem Jahr eine zweite Kollegin zur Mentorin weiterbilden lassen. Bei Fragen zum Thema Pflege ist Ruppelt unter der Telefonnummer 0721/ 20 12 712 erreichbar.

PRIVATES KRANKENPFLEGETEAM Ambulante Kranken- und Seniorenpflege Intensivpflege · Beratung Kompetente Hilfe durch examiniertes Pflegepersonal bei der häuslichen Kranken- und Seniorenpflege. Täglich 24 Stunden für Sie erreichbar. Wir sind Vertragspartner der Kranken- und Pflegekassen. - Wir sind zertifiziert für Wundmanagement und Palliativpflege -

Ingrid Gatzke @ 0172 / 7 20 15 92 und 07 21 / 9 68 46 81 · Killisfeldstr. 2a - 76227 Karlsruhe-Durlach


SPORT I 13

BOULEVARD BADEN I 20. Juni 2010 I Nr. 25, 13. Jahrgang

LOKALSPORT TELEGRAMM Interview mit Trainer Harry Ciescholka von der FZG Friedrichstal BG Karlsruhe: Interview mit Kapitän Rouven Rössler Wird Friedrichstal seine Chance zum Aufstieg heute nutzen? » www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

STIMMEN ZUM SPIEL

KSC SPLITTER

I DFB-Team bangt um Einzug ins Achtelfinale

Der Euphorie folgt die große Ernüchterung

England vor Vorrunden-Aus

vor hat die deutschen Nationalmannschaft in WM-Vorrunden Niederlagen einstecken müssen, danach aber noch sehr erfolgreich gespielt. 1954 verlor die Mannschaft von Sepp Herberger in der Vorrunde gegen Ungarn mit 3:8, im Finale gab es gegen die gleiche Mannschaft ein 3:2Erfolg. Zwanzig Jahre später setzte es gegen die DDR eine 0:1Niederlage, am Ende feierte die Bundesrepublik den zweiten Titel. 1982 musste sich Deutschland in der Vorrunde Algerien mit 1:2 geschlagen geben, später stand Deutschland im Finale, genauso wie 1986. Auch damals gab es in der Vorrunde eine Niederlage – 0:2 gegen Dänemark. Entsprechend optimistisch geben sich die deutschen Verantwortlichen. „Ich mache mir überhaupt keine Sorgen“, erklärte Lukas Podolski (re.) vergab mit seinem verschossenen Hand-Elfmeter die dickste Chance zum Ausgleich. Kapitän Philipp Lahm. Das sieht auch Jogi Löw so. Resignation kann er bei seinem Team jedenDistanz Manuel Neuer keine de. Vidic segelte in Torwartma- noch zwei Möglichkeiten, ihren falls nicht ausmachen: „Die Chance ließ. Das deutsche Team nier durch den Strafraum und Sieg auszubauen, doch Jovanovic Mannschaft glaubt weiter an den erhöhte in der Folge den Druck spielte den Ball mit der Hand: Elf- scheiterte am Pfosten (67.) und Einzug in die nächste Runde. Wir und kam vor der Pause noch zu meter. Podolski – eigentlich ein Zigic an der Latte (74.). sind zu einer Trotzreaktion fäeinem Lattentreffer durch Khe- sicherer Elfmeterschütze – schei- Jetzt hat die deutsche Mannschaft hig.“ dira (45.). terte mit seinem flachen Schuss die Situation, die sie nicht woll- Angst muss die deutsche MannNach der Pause setzte die DFB- allerdings an Keeper Stojkovic. te: am Mittwoch bestreiten „Jogis schaft vor Ghana ganz gewiss Elf alles auf eine Karte, Serbien Danach war vom Löw-Team Jungs“ ihr erstes Endspiel gegen nicht haben, denn die Afrikaner lauerte nur noch auf Konter. nicht mehr viel zu sehen, die ein- Ghana (20.30 Uhr), den neuen Ta- taten sich gestern gegen zehn Doch trotz bester Möglichkei- gewechselten Marin, Cacau und bellenführer in der Gruppe D. Australier sehr schwer und die ten, der Ausgleich wollte nicht Gomez konnten keine nennens- Doch Niederlagen in der Vor- beiden Tore, die sie bislang bei der fallen. Die größte Chance vergab werten Akzente mehr setzen. runde müssen nicht zwangsläu- Weltmeisterschaft erzielten, reLukas Podolski nach einer Stun- Stattdessen hatten die Serben fig das Aus bedeuten. Schon zu- sultierten aus Elfmetern. FOTO I OLIVER LANG

Bundestrainer Joachim Löw: „Wir haben genug Qualität. Wir dürfen den Kopf nicht hängenlassen. Wir haben es noch in der eigenen Hand, das Achtelfinale So hatten sich das die Fans des deutschen Teams wohl nicht vorzu erreichen.“ gestellt. Nach der glanzvollen Gala am vergangenen Sonntag geLukas Podolski: „Das muss ich auf meine Kappe gen Australien stand doch ein Sieg nehmen. Diese Niederlage ist na- gegen Serbien außer Frage. Doch türlich ganz bitter. Wir hätten ei- es kam anders: Mit 0:1 verlor die nen großen Schritt Richtung Ach- Mannschaft von Bundestrainer telfinale machen können.“ Jogi Löw am Freitag Nachmittag gegen die Kicker vom Balkan. DFB-Präsident Theo Zwanziger: „Das ändert die Ausgangslage I Von Michael Müller überhaupt nicht. Bei der EM war es die gleiche Konstellation – und Es war einfach nicht der Tag der am Ende haben wir im Finale ge- Deutschen. Dabei ließ sich die Partie ganz gut an, auch wenn standen.“ klare Chancen ausblieben. Das Geschehen spielte sich weitgehend im Mittelfeld ab, wo sich die Spieler intensive Zweikämpfe lieferten. Der spanische Referee Undiano brachte mit seiner kleinKapstadt (mm). Vor der Welt- lichen Regelauslegung allerdings meisterschaft wurden sie als einer Farbe ins Spiel und zückte binder Top-Favoriten auf den Titel nen kurzer Zeit viermal Gelb – gehandelt, nach zwei Spielen darunter auch für Miroslav Kodroht ihnen das Aus in der Vor- se. Der wurde in 37. Minute zur runde: für die Engländer läuft tragischen Figur, als er nach eidas Turnier in Südafrika alles an- nem Allerweltsfoul an der Mitteldere als optimal. Gegen die USA linie mit Gelb-Rot vom Platz geund Algerien kamen die „Three schickt wurde. Lions“ nicht über ein Unent- Die deutsche Mannschaft war schieden hinaus. Am Mittwoch geschockt und die Serben nutz(16 Uhr) wartet Tabellenführer ten die Unkonzentriertheit aus: Slowenien auf England. Sollte Krasic überlief auf der rechten das Team von der Insel auch dann Seite den insgesamt unglücklic keinen Dreier einfahren, droht ih- agierenden Sascha Badstuber nen nach 1950 und 1958 zum und flankte in die Mitte. Dort legdritten Mal das Vorrunden-Aus te Zigic per Kopf ab auf Jovanovic, der freistehend aus kurzer bei einer Fußball-WM.

„Oranje“ und Ghana auf Achtelfinal-Kurs Durban/Rustenburg (mm). Die Niederlande stehen mit einem Bein im Achtelfinale. Nach einem glanzlosen 1:0-Erfolg über Japan führt die Mannschaft von Bert van Marwijk die Tabelle der Gruppe E mit sechs Punkten an. Dabei hat sich „Oranje“ auch im zweiten WM-Spiel nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert. In der ersten Halbzeit fiel dem Favoriten gegen die defensiv ausgerichteten Japaner nicht viel ein. Erst im zweiten

Durchgang gaben die Niederländer mehr Gas und wurden dafür auch schon bald belohnt: Sneijder hämmerte den Ball aus 16 Metern auf das Tor, Japans Keeper Kawashima faustete den zwar scharf, aber unplatziert geschossenen Ball selbst in die Maschen (53.). Danach war von der Elftal nichts mehr zu sehen, Japan bemühte sich jedoch vergeblich um den Ausgleich. Auch Ghana wahrte durch ein 1:1

Greifs auf Meisterkurs

gegen Australien seine Chance auf das Achtelfinale. Allerdings mussten sich die Afrikaner diesen Punkt hart erkämpfen. Die „Socceroos“ gingen bereits nach elf Minuten in Führung. Ghanas Keeper Kingson ließ den Schuss von Bresciano nach vorne abprallen und Holman staubte zum 1:0 ab. Eine umstrittene Entscheidung des Schiedsrichters brachte Ghana in der 25. Minute wieder ins Spiel. Kewell bekam den Ball auf

der Linie an den Oberarm – Rote Karte und Elfmeter, den Gyan sicher verwandelte. Danach war Ghana die spielbestimmende Mannschaft, doch Schwarzer im australischen Tor oder die eklatante Abschlussschwäche verhinderten einen Sieg Ghanas. Am Ende mussten die Afrikaner sogar um das Remis zittern, doch auch die in der Schlussphase aufdrehenden Australier brachten den Ball nicht ins Tor.

Karlsruhe (mia). Auch während der Sommerpause wird im Karlsruher Wildpark kräftig gearbeitet. Nachdem mit dem Hamburger Sportrechtevermarkter Sportfive eine neue Vermarktungskooperation geschlossen und das Karlsbader Unternehmen IN-Software als Exklusivpartner des Karlsruher SC gefunden wurde, vermeldete der Verein in dieser Woche, dass man mit BM Sportevent einen neuen Caterer für den Wildpark verpflichtet hat. Dass der Caterer neben einer deutlich verbesserten Provision für den KSC sich auch verpflichtete, die gesamte Infrastruktur zu Poropat: Ich will in den nächsten verbessern, hat die einstimmige zwei Jahren den Aufstieg in die Entscheidung des KSC-PräsidiBBL erreichen. Der erste Schritt ums leicht gemacht. Die Zahl der ist eine gute Mannschaft zu- Versorgungsstände werde vom sammen zu stellen, der zweite ist, neuen Caterer ausgeweitet, somit dem Team hart zu arbeiten, dass sowohl im Servicebereich für um ein attraktives Team-Bas- die Wildparkbesucher als auch ketball zu spielen, der dritte ist auf der Umsatzseite für den Verviele Spiele zu gewinnen und ein Verbesserungen erzielt werviertens viele Zuschauer in die den. Halle zu locken. Vermehrt soll nun auch durch die Kooperation mit regionalen AnDie BG legt viel Wert auf Ju- bietern im vergrößerten VIP-Begend- und Nachwuchsarbeit. reich die Badische Küche präBauen Sie dies in ihr Konzept sentiert werden. mit ein? „Wir freuen uns auf die ZuPoropat: Ich bin immer für jun- sammenarbeit mit BMS und sind ge Spieler gewesen. Die sind uns im Präsidium sicher, eine mit wichtig für die Zukunft, die dem Verwaltungsrat abgebringen viel Energie in die stimmte gute Wahl getroffen zu Mannschaft rein. Klar müssen haben“, so KSC-Präsident Paul sie Talent haben und eine sehr Metzger. „Ebenso geht unser gute Einstellung. Ich möchte in Dank an dieser Stelle auch an Zukunft sehen, ob das in Karls- unseren bisherigen Caterer für ruhe existiert und dann ist es die in den letzten Jahren geleismöglich, das der ein oder ande- tete Arbeit. re junge Spieler eingebaut wird. Am traditionellen Familientag Es muss aber auch klar sein, dass am Sonntag, 8. August, können ich der Trainer von der ersten sich dann auch die Besucher Mannschaft bin und dass unser von den Neuerungen überzeuerstes Ziel der Aufstieg in die gen. BBL ist und kein Jugendtrainer „Auch wir freuen uns auf die Zubin, der ein Jugend-Konzept ent- sammenarbeit mit dem KSC. Mit wickelt. Da kann ich nur helfen Hochdruck werden wir die Saund unterstützen. Sonst müssen nierung und Modernisierung der wir uns auch in der Region und Kioske im Stadion angehen“, siweiter umschauen und vielleicht cherte Josef Meyer, geschäftsfühden ein oder anderen Spieler zu render Gesellschafter der BMS uns holen. zu.

Silvano Poropat im Gespräch mit BB

FOTO I BB

Karlsruhe (mia). Die BG Karlsruhe hat ihren Wunschkandidaten für den Trainerposten gefunden. Silvano Poropat hat einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben. Mit dem 39-Jährigen hat die BG „genau den Richtigen für den Trainerposten“ gefunden, so Geschäftsführerin Julie Hüvel. Boulevard BadenKarlsruhe (bb). Die Badener lich ganz klar der erste Tabellen- Redakteurin Michaela Anderer Greifs können am heutigen Sonn- platz, was aber nur mit einem Sieg hat sich mit Poropat über seine tagmittag um 15 Uhr der Meis- gegen Frankfurt zu realisieren ist. Ziele unterhalten. terschaft einen Schritt näher Das wird sehr schwer werden, kommen. Die Greifs treten in denn wir kennen die guten Leis- Was hat Sie dazu bewogen, Frankfurt gegen die in den letz- tungen der Pirates bisher“, so nach Karlsruhe zu kommen? ten sechs Spielen ungeschlagenen Stefan Janßen, Pressesprecher der Poropat: Ich denke, dass KarlsPirates an. „Unser Ziel ist natür- Badener Greifs. ruhe eine Perspektive hat in der BBL zu spielen. Europahalle, Trainingsbedingungen, Potenzial an Sponsoren, Tradition sind eine sehr gute Basis, die Möglichkeit langfristig zu arbeiten und die Nähe zu meiner Familie haben mich dazu bewegt nach Karlsruhe zu kommen. Wie gut kennen Sie die BG? Poropat: Ich kenne die BG gut und habe sie die letzten Jahre verfolgt. Die BG hat sich im oberen Drittel der Liga etabliert. Deutsche Spieler haben eine wichtige Rolle in der Mannschaft gespielt. Welches Konzept und Ziel haben Sie für die BG?

Neuer Caterer im Wildpark

Antonio Da Silva. Die verschiedenen Möglichkeiten für den Verbleib von Antonio da Silva im Wildpark werden aktuell im Präsidium diskutiert. Wie der Sportliche Leiter Arnold Trentl mitteilte, hat er dem Präsidium nach dem Gespräch mit da Silva Vorschläge unterbreitet, die nun erörtert werden. „Noch ist nix entschieden“, so Trentl. „Wenn es finanziell machbar ist, ist auch eine Rückkehr in die Mannschaft möglich.“ Lauftrainingslager. Von Mittwoch, 23. Juni, bis Samstag, 26. Juni geht die Mannschaft von KSCTrainer Markus Schupp ins Lauftrainingslager ins Schliffkopf Wellness Hotel an der Schwarzwaldhochstraße. Mit von der Partie wird – dank einer außerordentlichen Gastspielerlaubnis des FC Basel – auch Antonio da Silva sein. Testspiel. Der Karlsruher SC gastiert im Rahmen des 100-jährigen Vereinsjubiläums heute um 16 Uhr mit einem Freundschaftsspiel beim FC Viktoria Odenheim – allerdings ohne da Silva, der den Tag für den Umzug nutzt. U19 im Badischen Pokalfinale. Knapp aber verdient zog die Elf von U19-Co-Trainer Ralf Hornig mit einem 1:0-Sieg gegen Oberligisten Astoria Walldorf ins Badische Pokalfinale ein. Im Finale treten die Karlsruher heute um 13.30 Uhr in Östringen gegen die TSG Hoffenheim an und können sich mit einem Sieg automatisch für den DFB-Pokal qualifizieren.

Idyllisches KSV-Ringerfest Berghausen (bb). Vom 26. bis 28. Juni findet das idyllische Ringerfest des KSV Berghausen am Waldrand des Hopfenberges statt. Beginn ist am Samstag um 16 Uhr mit dem Fassanstich, gegen 19 Uhr findet die erste Begegnung des KSV gegen den VFK Mühlenbach auf der Freiluftbühnestatt. In der Pause sorgen die Cheerleader für Abwechslung.

freunde aus der russischen Partnerstadt Krasnodar. Gegen 14 Uhr folgt ein Minitest der Jugend, der ringerische Übungen und Ausdauertraining beinhaltet und vom Landestrainer abgenommen wird. Um 16 Uhr wird wieder die WM übertragen. Am Abend werden die Besucher vom Harmonikaring Berghausen unterhalten. Während der ganzen drei Tage sind das Spanferkelschätzen, das Punktewerfen an der Dartscheibe als auch Geschicklichkeitsspiele an der Pilsbar möglich. Am Montag gibt es Handwerkeressen, abends wird um 19 Uhr das beliebte Freie OrtDartturnier mit Pfeile werfen und Stamm sägen durchgeführt. Anmeldungen der Mannschaften sind kurzfristig vor Ort möglich. Um 20.30 Uhr wird die Fußball- Der traditionelle Auftritt des MuWM auf einer Leinwand über- sikverein Freundschaft Berghautragen, anschließend kann in der sen ist um 20 Uhr. Anschließend Ringerbar gefeiert werden. Am findet die Siegerehrung des OrtsSonntag geht es um 11 Uhr wei- turniers und die Auslosung des ter im Programm mit einem Spanferkelschätzens statt. Wie Kampf der Aktiven des KSV immer wird ein vergnügliches Berghausen / VFK Mühlenbach und kurzweiliges Programm angegen eine Auswahl der Ringer- geboten.


HAFEN-KULTUR-FEST I 15

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 20. Juni 2010 I Nr. 25, 13. Jahrgang

FESTPROGRAMM

I Hafen-Kultur-Fest vom 25. bis 27. Juni

Am Karlsruher Rheinhafen geht's rund

FREITAG, 25. JUNI 2010 14:00 – 19:00 Uhr Kostenlose Hafenrundfahrten

Karlsruhe (bb). Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit: Bereits zum zehnten Mal findet am Kopfende des Hafenbeckens 2 das Hafen-Kultur-Fest statt. Die Festwirte eröffnen ihre Buden und Stände am Freitag gegen Mittag, das offizielle Programm beginnt mit der Kanu-Firmenregatta der Rheinbrüder um 15 Uhr.

15:00 – 19:00 Uhr Mobile Spielaktion, Kinderkarussell, Clown Claus Augenschmaus

19:00 – 21:00 Uhr Handharmonika Daxlanden 19:00 – 21:30 Uhr Fahrt der Gewinner (MS KA) 21:00 – 00:00 Uhr Movin‘ Out

18:00 Uhr SONNTAG, 27. JUNI 2010 Fassanstich durch EB Margret Mergen mitBegleitung der Europa-Fanfare 10:00 – 11:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst 21:00 – 00:30 Uhr Wobbie Rilliams 11:00 – 19:00 Uhr Hubschrauberrundflüge FOTO I BB

Das diesjährige Hafen-KulturFest bietet Gelegenheit, das neue Schiff mit dem eingeführten Namen „MS Karlsruhe“ bei Rundfahrten kennen lernen zu können. Dieses Mal allerdings nach einem noch festzulegenden, genauen Fahrplan. Denn das Schiff fasst rund das Dreifache an Gästen als das außer Dienst gestellte gleichen Namens. Eine weitere Neuerung dient allen Gästen, aber auch den Fußballfans. Das Festzelt, das bislang direkt gegenüber der Anlegestelle aufgebaut war, ist einer festen Halle am Nordufer des Beckens gewichen. Die Firma Wincanton räumt diese Halle, die sie sonst für Umschlag benötigt, und stellt sie sozusagen als „festes Festzelt“ zur Verfügung. Für Freunde der gerade während des Festes laufenden Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika wird eine Fernsehecke eingerichtet. Die Video-Leinwand wird sechs Meter breit und viereinhalb Meter hoch sein. Nach der offiziellen Eröffnung mit Einzug der Europafanfare Karlsruhe und dem Fassanstich, der auf alle Fälle in der Halle vonstattengeht, können sich Freunde gepflegter Pop-Kultur auf einen Abend der Superlative mit Wobbie Rilliams freuen, möglichst natürlich auf der

15:00 – 21:00 Uhr Kanu-Regatta mit anschließender Siegerehrung

17:00 – 19:00 Uhr Marinekameradschaft Ettlingen

SAMSTAG, 26. JUNI 2010 12:00 – 19:00 Uhr Hubschrauberrundflüge 12:00 – 19:00 Uhr Kostenlose Hafenrundfahrten

11:00 – 19:00 Uhr Mobile Spielaktion, Kinderkarussell, Clown Claus Augenschmaus 11:00 – 13:00 Uhr Riverboat Company 12:00 – 19:00 Uhr Dampfzugfahrten

12:00 – 19:00 Uhr Dampfzugfahrten 12:00 – 19:00 Uhr Mobile Spielaktion, Kinderkarussell, Clown Claus Augenschmaus 14:00 – 16:00 Uhr Bläserchor St. Peter & Paul

12:00 – 19:00 Uhr Kostenlose Hafenrundfahrten 14:00 – 16:00 Uhr Musikgemeinschaft Stadtwerke 17:00 – 19:00 Uhr Marinesingers Rheinstetten

An den Abenden sorgen Wobbie Rilliams und Movin‘ Out auf der schwimmenden Bühne für ausgelassene Stimmung.

schwimmenden Bühne. Am Samstag Abend spielen „Movin‘ Out“ Hits von Elton John und Billy Joel. Aber auch auf dem Hafen-Kultur-Fest-Freigelände ist einmal mehr jede Menge geboten: jede Menge Spaß und Unterhaltung für Groß, aber vor allem auch für Klein. So wird etwa, wie

längst schon gewohnt, an allen drei Tagen Claus Augenschmaus mit seinen Clownerien auf dem Festgelände anzutreffen sein. Ein Kinderkarussell und eine Hüpfburg stehen den Kleinen zur Verfügung. Für die Großen gibt es jede Menge Musik unterschiedlichster Klangfärbung, vom Bläserchor St. Peter und

Paul und die Marinekameradschaft Ettlingen am Samstag über das Jazzfrühstück mit der Riverboat Company am Sonntagvormittag und die Musikgemeinschaft der Stadtwerke am Sonntagnachmittag bis hin zum maritimen Abschluss am späteren Sonntagnachmittag mit den Marinesingers Rheinstetten.

Antennentechnik

· Wasserbau · Stahlwasserbau · Rammarbeiten (Dalben und Spundwände) · Dükerbau- und Verlegungen · Böschungsbefestigungen· Ufersicherungen · Naßbaggerarbeiten · Regulierungsarbeiten · Bauberatung · Konstruktion und Statik 76474 Au am Rhein Siemensstraße 8 · Postfach 46 Tel.: 07245 / 91 96-0 · Fax: 91 96-20 info¦ohf-wasserbau.de www.ohf-wasserbau.de

Alarmanlagen Elektroheizung Industrieanlagen Elektroinstallation in Alt- und Neubauten Turnerstr. 2 · 76189 Karlsruhe-Daxlanden Tel. 07 21-57 95 12 · Fax 07 21-50 30 66

STELLENMARKT Region (bb). Das Institut für Weltwirtschaft rechnet für nächstes Jahr mit weniger als drei Millionen Arbeitslosen. Das gab es zuletzt 1992. Die Wende auf dem Arbeitsmarkt ist geschafft. Das bedeutet Entlastungen für den Staatshaushalt. Und auch die Wachstumsprognose für 2010 macht Mut. Nach zwei Jahrzehnten hat der Arbeitsmarkt die deutsche Einheit verdaut. Das Institut für Weltwirtschaft (IfW) erwartet in den nächsten Quartalen kräftig sinkende Arbeitslosenzahlen in Deutschland. Nächstes Jahr werden im Jahresschnitt nur noch 2,952 Millionen Menschen ohne Arbeit sein, heißt es in der neuen Konjunktur-

prognose der Kieler Wirtschaftsforscher. Das wäre der tiefste Stand seit 1991. Die IfW-Ökonomen hatten bereits vor einem Jahr vorhergesagt, dass der Einbruch auf dem Arbeitsmarkt trotz Rezession ausbleiben werde. Tatsächlich sinkt die saisonbereinigte Arbeitslosigkeit bereits seit dem Frühjahr 2009 von Quartal zu Quartal. Bis Ende 2011 dürfte in nur zehn Quartalen die saisonbereinigte Arbeitslosenzahl um 600.000 sinken. „Und unsere Modelle signalisieren, dass der Rückgang sogar noch größer ausfallen könnte“, sagte der Kieler Ökonom Carsten-Patrick Meier.

Karlsruhe (bb). Immer mehr Menschen interessieren sich für einen Arbeitsplatz jenseits der Grenze. Auch wenn die Spuren der Wirtschaftskrise noch nicht ganz weggewischt sind, gewinnt der grenzüberschreitende Arbeitsmarkt weiterhin an Bedeutung. Damit beide Seiten zueinander kommen, veranstalten die Arbeitsagenturen Karlsruhe, Landau sowie die Pôle emploi am kommenden Freitag, 25. Juni, von 10 bis 15.30 Uhr ein „Rendez-vous für Beschäftigung“. Als gemeinsamer Messestandort wurde in diesem Jahr die Agentur für Arbeit Karlsruhe ausgewählt. Mehr als 50 Aussteller aus dem Elsass, der Pfalz und BadenWürttemberg haben sich zur größten grenzüberschreitenden Arbeitgebermesse in der Region angemeldet. Sie wollen die Chancen nutzen, Kontakte zu knüpfen und die Besucher zu informieren. Vor allem aber wollen sie gerade

STELLENMARKT STELLENANGEBOTE Marktforschungsunternehmen sucht Probanden für verschiedene Produkttests. Lukratives Nebeneinkommen möglich. Tel. 0721/75979261. PC-/ Bürotätigkeit Selbst. von zu Hause aus! Tel. 0711/5910686 www.pavlic.activenet24.info

Zeitschriftenzusteller gesucht! ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr. Verschiedene Bezirke in KA: Mühlburg, Oststadt, Knielingen, Neureut, Berghausen und Söllingen. Zeitschriftenvertrieb: Fa. Bürgel, Tel. 0721/578311 - Fax 0721/95759789

Nebenjob Zeitschriftenzusteller, ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr. gesucht, verschiedene Orte: u.a. Oberweiher, Schlutenbach, Burbach, Karlsbad-Auerbach, Bad Herrenalb, Muckensturm und Durmersheim. Vertriebsmanagement Höfer, Tel. 0721/95139365, Fax. 0721/517770

ZEITUNGSENTEN BRINGEN DIE LESER ZUM SCHNATTERN. GERHARD UHLENBRUCK

FOTO I BB

Arbeitsmarkt in Höchstform „Rendez-vous für Beschäftigung“

„Rendez-vous für Beschäftigung“ heißt es am Freitag in der Agentur für Arbeit Karlsruhe.

jetzt positive Signale setzen und ihre heutigen oder künftigen Arbeitsmöglichkeiten anbieten. Ferner stehen insgesamt vier Vorträge zu den Themen: Jobs und Praktika im Ausland (10.30 Uhr), Erfolgreich bewerben – von der perfekten Bewerbermappe bis zum überzeugenden Vorstellungsgespräch (11.30 Uhr) auf

dem Programm. Um 13 Uhr werden die Eures-Beraterinnen von der Pôle emploi Strasbourg und von der Arbeitsagentur Karlsruhe auf die Fragen zum Status des Grenzgängers, antworten. Abgerundet wird die Vortragsreihe mit dem Thema „Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit durch lebenslanges Lernen“.

Schnitzeljagd für IT-Profis Karlsruhe (bb). Die 1&1 Internet AG wächst weiter. Für seine weltweiten Niederlassungen wird das Internet-Unternehmen in diesem Jahr noch mehrere hundert Mitarbeiter einstellen. Um geeignete Fachkräfte vor allem für die Technik zu finden, setzt der Konzern immer wieder auf kreatives Recruiting. So auch jetzt wieder: im Rahmen einer Geocaching-Aktion wird 1&1 als erstes Unternehmen in Deutschland in den nächsten Wochen auf Mitarbeiter-„Jagd“ gehen. Ab sofort können sich technisch versierte Geocacher oder Software-Entwickler die sich für die 1&1 Internet AG interessieren unter http://geocaching.1und1.de registrieren und sich auf eine spannende Jagd durch Karlsruhe machen. Geocaching ist eine elektroni-

sche Schatzsuche oder „Schnitzeljagd“. Anhand geographischer Koordinaten und mit Hilfe eines GPS-Empfängers müssen versteckte Behälter mit Rätseln, sogenannte Caches, aufgespürt werden. Die Aufgaben und Codes des „1&1 Geocachings“ beinhalten speziell IT- und 1&1 relevante Themen. Nur wer das richtige Ergebnis per SMS oder E-Mail an das Geocacher-Team des Unternehmens schickt, erhält einen Hinweis oder eine Koordinate zum nächsten Cache. Als Anreiz für die Teilnehmer winkt bei mindestens vier aufgespürten Caches eine Einladung zur 1&1 Cacher-Party in Karlsruhe. Hier kann man mit 1&1 Mitarbeitern ins Gespräch kommen und sich in ungezwungener Atmosphäre über Job-Angebote informieren.


16 I UMZUG DER NEUEN WELLE

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 20. Juni 2010 I Nr. 25, 13. Jahrgang

die neue welle CHRONIK

I charmant und sym-b-adisch

die neue welle zieht „mitten ins Geschehen“

FOTO I ARTIS

Karlsruhe (mia). Heute ist es soweit, die neue welle, Karlsruhes Sender mit dem „besten Musikmix aus 4 Jahrzehnten“ zieht mitten ins Zentrum des Geschehens. „Mitten hinein in die Region zieht unser Sender“, freut sich Andrea-Alexa Kuszák, Geschäftsführung der neuen welle. In direkter Nähe zum Rathaus und zur Innenstadt im Gebäude der PSD-Bank am Mendelssohnplatz liegt das neue Domizil. „Von dort spielt in Zukunft die beste Musik aus 4 Jahrzehnten, nicht zu vergessen die viele Information für unsere Hörer über das Neueste aus der Region, Deutschland und der Welt“, so die diplomierte Kauffrau, die den Sender seit 2006 erfolgreich führt und zum privaten Marktführer in Karlsruhe gemacht hat. Der Sender bezieht das 6. Stockwerk in der Südoststadt und steigt der PSD-Bank „aufs Dach“. Hier eröffnen sich mit vier statt bisher zwei Studios völlig neue Möglichkeiten für die neue welle. „In den neuen Räumen können wir noch teamorientierter arbeiten – ganz nach unserer „Espresso-Erfolgsformel“: konzentriert und stark werden hier neue Ideen erdacht, mit

1. Januar 2007 Start die neuen welle Die „welle ist zurück“ u.a. mit dem „Jahr des Lebens“, den EFA Freiwaschtagen, den Weihnachtsmärkten in KA und Umgebung und als offerta Medienpartner.

„Zielinski & die Morgencrew“ Die Espresso-Erfolgsformel der Neuen Welle: stark und konzentriert

Kunden und Hörern gemeinsam umgesetzt und so erfolgreich Radio gemacht“, so Kuszák. Zudem kann die neue welle hier auch Events veranstalten, wie zum Beispiel den Tag der offenen Tür im Juli. Die Einladung erfolgt - wie kann es anders sein - im Radio - bei der Morningshow „Zielinski & die Morgencrew“ – also bitte einschalten und einladen lassen.“ Dass die neue welle für jedes Jahrzehnt ein Studio gebaut habe, ist ein Gerücht, schmunzelt Programmdi-

rektor Jens Zielinski. Die Räume, mit neuester Technik ausgestattet und mit Glasfaserkabel vernetzt, sind sehr trendy und lehnen sich in der Optik an das 80er Kult-Jahrzehnt an. „In den großen Studios können Bands jetzt auch live spielen“, so Zielinski, „und gleichzeitig können wir ab sofort moderieren und Nachrichtenbeiträge produzieren.“ „Mit diesem neuen Büro haben wir die Trimedialität unseres Radiohauses weiter ausgebaut“, so An-

drea-Alexa Kuszák, Geschäftsführung. „die neue welle gibt es ja bereits erfolgreich im Internet unter www.dieneuewelle.de, selbstverständlich im Radio und natürlich vor Ort direkt zum Anfassen, jetzt eben noch ein wenig zentraler, mitten im Sendegebiet, für unsere Hörer. Wir sind immer nah dran, mittendrin und vor Ort bei den Menschen unserer Region und informieren über das was interessiert – kurz: Wir sind der Sender in der Region und mittendrin.“

2008 Verankerung in Karlsruhe Verdoppelung der Bekanntheit im Vergleich zum Vorjahr Präsentiert zusätzlich die 80er Welt als Ausstellung sowie die 80er Show und ist Medienpartner Weihnachtsmärchenstadt KA. Bietet das „Jahr Ihres Lebens“, den 80er Ostern-HitMarathon und den „Goldenen November“ 2009 DER Sender in der Region Neuerungen: Hörer- Stammtisch, Bilderalbum der Region, Medienpartnerschaften beim KSC, „das FEST“ und der Skatenite, der 80er OsternHit-Marathon, die Sommertour in der Region und das VIP-Shopping 2010 the success story gos on! Umzug in das Herz Karlsruhes – mitten hinein ins Sendegebiet.

Mario Stilin vom Verkehr „Vom Studiofenster kann ich jetzt sogar Abschnitte der A5 und der A8 sehen – das ist natürlich perfekt, um einen Eindruck über die Verkehrsdichte am Morgen zu haben. Nach 5 Stunden Morgensendung freue ich mich in Zukunft auf die Möglichkeit kurz unter der neuen Senderdusche zu entspannen.“

Jens Zielinski, Morgenshow-Anchor „Ich freue mich in erster Linie auf die Nähe zur Innenstadt.Unsere Reporter werden schneller arbeiten können. Unsere Studios sind nun einiges geräumiger, was die Arbeit mit unserer Morgencrew und dem gesamten Team garantiert fördern wird. Ich freue mich auf das neue Haus.“

Helen Hankele,

Rio Baader,

die Dame an Jens Zielinskis Seite am Morgen

Nachrichten-Anchorman am Morgen

„Ich kann es kaum erwarten zum ersten Mal vom Sender aus über die Dächer der Karlsruher Innenstadt zu schauen, wenn gerade die Sonne aufgeht und die Stadt allmählich aufwacht. Man hat nicht jeden Tag die Gelegenheit ein komplett neues Sendegebäude in Betrieb zu nehmen und mit einem vertrauten Team in eine völlig neue Umgebung zu wechseln. Bestimmt sorgt der Tapetenwechsel für reichlich frischen Wind in unseren Köpfen und damit für viele neue, kreative Ideen;außerdem freue ich mich natürlich darauf, unser neues Sendestudio zu dekorieren, daran haben die Jungs Gott sei Dank kein allzu großes Interesse und lassen mir (hoffentlich) freie Hand.“

„Mitten im Karlsruher Stadtkern zu sein, ist für einen Radio-Sender wie die neue welle natürlich sehr reizvoll. Die Höhe ist spannend – wir können jetzt über die ganze Stadt gucken!!! Die räumliche Nähe zum Scheck-In Center am MendelssohnPlatz hat was; da ist auch Rios Friseur drin. Auch wenn ich nix davon verstehe: neue Technik ist immer gut, wenn sie einem die Arbeit erleichtert… auch wenn ich erstmal ordentlich „Bammel“ davor habe. Am Anfang geht da sicher auch mal was schief, aber sobald das läuft, wird das ganz bestimmt eine tolle Sache“

Jan Zipperer,

FOTOS I DIE NEUE WELLE

unser Mann am Nachmittag „Näher in der Karlsruher City zu sein, heißt für mich auch näher am Hörer zu sein. Die neue Lage ermöglicht ein noch schnelleres Reagieren auf lokale Themen und bietet unseren Hörern auch mal die Möglichkeit kurz bei uns vorbei zu schauen, wenn Ihnen was unter den Nägeln brennt.“

NEUE ANSCHRIFT:

die neue welle RADIO KARLSRUHE GMBH & CO.KG PHILIPP-REIS-STRASSE 3 76137 KARLSRUHE


UMZUG DER NEUEN WELLE I 17

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 20. Juni 2010 I Nr. 25, 13. Jahrgang

I die neue welle

Andrea-Alexa Kuszák über den Umzug

Vanja, Vormittagsmoderatorin

FOTO I DIE NEUE WELLE

Karlsruhe (mia). die neue welle, der Karlsruher Sender mit dem Musikmix aus vier Jahrzehnten, bezieht heute sein neues Studio im Herzen Karlsruhes, im Gebäude der PSD-Bank am Mendelssohnplatz. Von dort spielt nun nahe bei den Hörern die Musik. neue welle-Geschäftsführerin Andrea-Alexa Kuszák erzählt im Gespräch mit Boulevard Baden-Redakteurin Michaela Anderer über den neuen Standort sowie die Ausrichtung und Ziele des Senders. Warum ist die neue welle umgezogen? Kuszák : die neue welle ist der Sender vor der Haustüre unserer Hörer/innen und als Lokalsender wollen wir natürlich mittendrin und nahe dran sein, an allem was geschieht und vor allem bei unseren Hörern/innen. Diese Zielsetzung haben wir mit dem neuen Standort nun so richtig umgesetzt - Dank unseres Vermieters, der PSD Bank, in einer der wohl besten Lagen für ein Medium wie das unsere; verkehrstechnisch besonders gut angebunden, mitten in der Stadt und schnell in der Region. Was ist das Besondere am neuen Standort? die neue welle hatte auch bisher schon sehr viel Kontakt zu ihren Hörern und war immer „sehr nah dran“. Wird es jetzt noch mehr direkten Kontakt zu den Hörern geben? Können die Hörer das Studio auch hautnah erleben? Kuszák: die neue welle siedelt mitten in ihr Sendegebiet und ins Herz von Karlsruhe. Mit deutlich mehr Platz für unsere 35 Mitarbeiter und noch dazu über den Dächern der Stadt, freuen wir uns alle auf mehr „Überblick“ und KopfFreiraum zum Denken und Arbeiten; sogar eine Dachterrasse nennen wir nun unser eigen – gut für kreative Pausen. Im 6. Ober-

„Ich freue mich auf die neue Umgebung wie ein Kind im Spielzeugladen kurz vorm Geburtstag. Wir sind direkt im Herzen unseres Sendegebietes und noch näher dran an den Menschen, die uns tagtäglich hören. Ich denke die neuen Räume und die neue Umgebung wird uns allen nochmal einen kreativen Schub geben und uns noch ein Stück „besser“ machen!“

Geschäftsführerin Andrea-Alexa Kuszák führt die neue welle seit 2006 sehr erfolgreich

geschoss in der Philipp-Reis-Straße 3 haben wir tatsächlich einen der schönsten Blicke in die Region – 360 Grad über Karlsruhe und die Region. Hörer/innenbesuch im neuen Büro ist uns willkommen – zum Beispiel am Tag der offenen Türe oder gerne nach Vereinbarung zu einem Studiorundgang. Wir leben schliesslich vom und mit dem Kontakt zu unseren Hörern/innen und Kunden. Wir sind damit am Puls des Geschehens in Karlsruhe, Pforzheim, Baden-Baden und der gesamten Region unseres Sendegebietes, das die Südpfalz ebenso abdeckt wie das Nordelsass. Neben dem Rundfunk nutzen wir auch das Internet und Events, um

mit unseren Hörer/innen „verdrahtet“ zu sein. Ob facebook, www.dieneuewelle.de, DAS FEST oder die skatenite - die neue welle ist immer dabei - das wird sich nicht verändern, denn das ist unser „Erfolgsrezept“. Wo will die neue welle, als Marktführer im privaten Rundfunk in Karlsruhe, denn noch hin? Kuszák: Wir alle, das neue welleTeam, arbeiten Tagtäglich – mit viel Spass und Engagement – daran, unseren Hörern/innen im gesamten Sendegebiet, von Mannheim bis Stuttgart, von Landau bis Offenburg, viel gute Musik und Unterhaltung, sowie relevante Information aus der Region, Deutschland und der Welt anzu-

bieten und unsere Kunden als Werbeplattform mit guten Ideen bei ihrem wirtschaftlichen Erfolg zu unterstützen. Welche Ziele haben Sie sich gesetzt? Kuszák: Passion und Professionalität – 2 Worte, die gut beschreiben, wie ich arbeite und die in allem stecken, was ich tue. Wichtig ist mir persönlich, immer vor Augen zu haben, dass Erfolg eine Vision braucht und viele Namen hat; bei der neuen welle sind es die Namen unseres Teams. Meine, besser gesagt unsere Ziele sind klar gesteckt, nämlich gemeinsam weiterhin erfolgreich sym-b-adisches Radio „zu machen“.

Patrick Sommer Unser CvD (Chef vom Dienst) „Ich freue mich auf eine neue Ära bei der neuen welle. Als Verantwortlicher der Nachrichtenredaktion freue ich mich, jetzt eigene Produktionsstudios und Recherchebüros zu haben. Die neuen Arbeitsplätze erlauben uns noch schneller und aktueller die Nachrichten aus der Region für die Region zu bringen.“


18 I AUTOMARKT

BOULEVARD BADEN I 20. Juni 2010 I Nr. 25, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

AUTOTELEGRAMM Auf der Moskauer Motor Show (25. August bis 5. September) wird der Renault Latitude seine Weltpremiere feiern; eine neue Oberklasselimousine, die ein großzügiges Raumangebot, luxuriöse Ausstattung und dynamisches Design kennzeichnen. Einen Monat später ist Renaults neues Spitzenmodell auf dem Pariser Autosalon zu sehen.

Motor:

4-Zylinder Otto

Hubraum:

1390 ccm

Leistung:

90 kW / 122 PS

Leergewicht:

1175 kg

Zuladung:

375 kg

0-100 km/h:

8,9 s

Höchstgeschwindigkeit: Verbrauch:

203 km/h 5,3 l/100km kombiniert

CO2-Emmission: 124 g/km kombiniert Grundpreis:

18.200 €

[+] gutes Handling [+] gut abgestimmtes Fahrwerk [+] angenehme Sitze [+] umfangreiche Ausstattungspakete [+] schickes Design [-] teure Extras

AUTOSPLITTER

I Autotest der Woche

Audi A1: Großer Wurf mit Adler-Blick Der A1 wird wahlweise in zwei Ausstattungslinien: „Attraction“ und „Ambition“ angeboten, die sich beide mit zahlreichen Ausstattungspaketen insbesondere zu den Themen Infotainment und Navigationssysteme individuell abrunden lassen. Auch wenn der A1 bei 15.800 Euro als Attraction startet, so ist die kostspielige Ausstattungsliste verführerisch umfangreich. Wer einen PremiumKleinwagen fahren will, der muss schon noch etwas darauf legen. Zumal der A1 feine Ausstattungen aus der Oberklasse (A8) bietet. Keine Frage – mit seinem Design ist der zweitürige A1 ein echter Blickfang. Auch bei einer Ausfahrt überzeugt der A1 durch sein tolles Handling, dem ausgewogenen Fahrwerksabstimmung und einer sehr angenehmen Sitzposition. Der A1 vermittelt ein erwachsenes Fahrgefühl, das man in dieser Klasse ansonsten nicht

Erika Baumgärtner

erwartet. Zum Verkaufsstart stehen zwei Benziner und ein Turbodiesel bereit – alle mit Direkteinspritzung und Aufladung. Neu ist, dass die Schulterlinie der Karosserie den neuen Audi-Kleinwagen komplett umschließt, das heißt, vom markanten Kühlergrill, über die Frontleuchten und die Seite bis zu den Heckleuchten und der Heckklappe umschließt sie den A1 wie ein Spange. Ein weiteres mar-

kantes Gestaltungsmerkmal für die Silhouette des A1 ist der Dachbogen, der in der A-Säule an der Windschutzscheibe beginnt, über den seitlichen Fenstern verläuft und im Heck mündet. Der Trick: Die Frontscheibe wurde etwas aufgerichtet, die Heckscheibe dafür mehr gekippt und fließend gestaltet. Dabei bildet der Dachbogen ein Kontrastelement, das unabhängig von der

Grundfarbe des A1, in verschiedenen Farben bestellt werden kann. Dies kostet 350 Euro extra. Dass das Design der Scheinwerfer bei Audi eine wichtige Rolle spielt, ist bekannt und sichtbar. Sie sind so etwas wie die Augen des Audis, so auch beim A1. Der Tagfahrlicht-Verlauf des LEDScheinwerfers, auch „wing“ genannt, ist beim A1 durch die Leichtigkeit eines Adlerflügels in-

GELÄNDEWAGEN

MINI

VW

Mini Cooper 1.6, Cabrio, EZ 06/05, 85 KW, 59900 Km, Klima, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Leder, eVD, Parkpilot, LM-Felgen, blau, € 14930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Eos 2.0 FSI, Turbo, EZ 08/06, 147 KW, 54650 Km, Klimaaut., Navi, Leder, 6 AIR, ESP, Xenon, eASP, SH, Parkpilot, LM-Felgen, silber, € 19990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

SEAT

VW Polo 1.2, Trendline, 5-tg., EZ 10/05, 47 KW, 70900 Km, Klima, R/CD, 4 AIR, ABS, Servo, eFH, ZV, Rücks. klappbar, schwarz, € 8430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Suche dringend Geländewagen auch Reparatur bedürftig Tel. 0173/3953248

für das Gebiet: Beiertheim, Bulach, Weststadt, Südweststadt Schwerpunkt: Kfz-Markt

HONDA

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 45, Fax - 99 45 Mobil 01 51 / 16 23 31 21 E-Mail ebaumgaertner@roeser-presse.de

Autohaus Müller GmbH Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de

VERKAUF

FORD

AUDI

Ford Fiesta 1.25, Trend, 3-tg., EZ 08/09, 44 KW, 17900 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, ZVFu, eFH, SH, Rücks. klappbar, schwarz, € 11430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

BMW Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

USA, China und Indien legen zu. Die weltweite Pkw-Nachfrage hat im Mai auf den meisten Auslandsmärkten weiter Fahrt aufgenommen. Wachstumsträger im internationalen Automobilgeschäft waren erneut die asiatischen Märkte, die mit Zuwachsraten im zweistelligen Bereich punkten konnten. Auch in Russland und den USA zeigten die Absatzzahlen nach oben.

Ingolstadt (bb). Audi startet erstmals in der Kleinwagenklasse. Und der 3,95 Meter kurze A1 will ein echter Audi mit dem gewohnt hohen Ansprüchen an Qualität und technischen Innovationen sein.

I Ihre Medienberaterin (BVDA)

Suche dringend Audi auch Reparatur bedürftig. Tel. 0173/3953248

Kompetenzzentrum für Autogas und Erdgas Zertifizierter Umrüstbetrieb für alle Fabrikate Autogas-Tankstelle

FOTO I UNITEDPICTURES/AUTO-REPORTER

AUDI A1 1.4

Daimlerstr. 6 · 76275 Ettlingen Tel. 0 72 43/5 88 0-0 www.autohaus-baerwinkel.de

Ford Focus 1.6 TDCI, Trend Turnier (DPF), EZ 11/05, 80 KW, 77700 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Servo, ZVFu, silber, € 9930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Aus der Region, für die Region. Baden

MERCEDES Suche dringend Mercedes auch Reparatur bedürftig Tel. 0173/3953248

I Ausgabe 

2011 2010 | D | 3,50 € www.roeser-presse.de ISSN-Nr. 1868-4837

Seat Altea 2.0 TDI, Stylance (DPF), EZ 12/08, 103 KW, 50 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, Parkpilot, eASP, LM-Felgen, Tempo, schwarz, € 17930.Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de Seat Ibiza 1.4, Style, 3-tür., EZ 04/09, 63 KW, 11700 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, BC, eFH, eASP, Tempo, SH, grau, € 11930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Informationen der Agentur für Arbeit und der Handwerkskammer

kostenfreie Rufnummer

Kleinanzeigen Aus der Region, für die Region.

Suche dringend VW auch Reparatur bedürftig Tel. 0173/3953248

VW Polo 1.2, Trendline, 5-tg, EZ 08/09, 51 KW, 12950 Km, Klima, R/CD, 4 AIR, ABS, eFH, Rücksitze klappbar, ZV, Servo, blau, € 12930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Seat Leon 2.0 Turbo FSI, Cubra, 5-tg., EZ 07/07, 177 KW, 30500 KM, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, Reifendruckkontrolle, SpS, LM-Felgen, Tempo, gelb, € 17930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Touran 2.0 TDI, Trendline, Aut., EZ 10/07, 103 KW, 103900 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, eSD, eASP, Tempo, Parkpilot, silber, € 11930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Fox 1.2, 3-tg., EZ 05/07, 40 KW, 31900 Km, Klima, R/CD, 2 AIR, ABS, Fahrersitz höhenv., Rücksitze klappbar, Servo, rot, € 7930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Seat Altea 2.0 TDI, Stylance, Aut., (DPF), EZ 01/07, 103 KW, 79200 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, Reifendruckkontr., eFH, eASP, LM-Felgen, schwarz, € 13930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Tiguan 2.0 TSI, 4 motion, Sport & Style, EZ 09/09, 147 KW, 16500 Km, Klima, Navi, 6 AIR, ESP, LM-Felgen, eSD, Xenon, AHK, Parkpilot, blau, € 32930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Passat 2.0 TDI, Trendline, Variant DPF, EZ 07/06, 103 KW, 104500 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, Tempo, eFH, eASP, Reifendruckkontr., SH, silber, € 13930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Seat Exeo 1.8 T, Style, EZ 03/09, 110 KW, 7800 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, eFH, eASP, LM-Felgen, Parkpilot, silber, € 17960.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Touareg 3.0 TDI, Aut., Luftfederung (DPF), EZ 09/09, 176 KW, 21500 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, Xenon, Parkpilot, Leder, Standheiz., LM-Felgen, AHK abnehmbar, silber, € 45830.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Touareg 3.0 TDI, Aut. DPF, EZ 03/08, 176 KW, 51600 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, Xenon, Parkpilot, LM-Felgen, SH, schwarz, € 36930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW New Beetle 2.0, EZ 08/99, 85 KW, 91700 Km, Klima, 4 AIR, ESP, eFH, eASP, LM-Felgen, Sportfahrwerk, blau, € 5930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Golf VI 2.0 TDI, Highline Aut. (DPF), EZ 04/09, 103 KW, 26600 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, Knieairbag, ESP, eSD, LM-Felgen, eFH, Parkpilot, blau, € 21930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

VW Golf 1.4, Trendline, Variant, EZ 01/09, 59 KW, 8200 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, eASP, eFH, Parkpilot, grau, € 15930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Touran 1.6, Trendline, 7-Sitzer, EZ 01/09, 75 KW, 32100 TKm, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, eFH, eASP, Tempo, silber, € 16830.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Touran 2.0, EcoFuel Trendline (Erdgas), EZ 03/07, 80 KW, 113400 Km, Klima, Navi, 6 AIR, ESP, BC, Tempo, eFH, eASP, silber, € 12930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Golf VI 1.4 TSI, Trendline, 5-tg., EUNEUFAHRZEUG, 90 KW, 10 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR,ABS, BC, eASP, eFH, ZVFu, grau, € 17930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Passat 1.6, Trendline, Lim., EZ 10/09, 75 KW, 3300 Km, Klimaaut., R/CD, Tempo, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Alarm, SH, silber, € 17930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Golf 1.9 TDI, Tour, 5-tür., DPF, EZ 03/07, 77 KW, 76400 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, SH, BC, eASP, eFH, Parkpilot, silber, € 12930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Golf V 1.4 TSI GT, 5-tg., EZ 06/06, 125 KW, 76400 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, ZVFu, Reifendruckkontrolle, eASP, eFH, LMFelgen, rot, € 13630.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

neue/n Mitarbeiter/in " schnell,

Baden

VW

VW Passat 1.6 FSI, Trendline, Variant, Aut., EZ 02/07, 85 KW, 20750 Km, Klima, Navi, Tempo, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, SH, Regensensor, blau, € 17930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

11 innen 20 / r e g n ä Schulabg kretariat oder e l l a r ü f chulse enlos Ausbildungsbetriebe der Industriet S s o m i k , t n z r t Je und Handelskammer hre e! lassenle Karlsruhe K n nmarkt.d e e d l l i e t be s i w.azub unter ww Ein Produkt der

E-tron aus Neckarsulm. Der Etron, die Audi-Vision der künftigen Elektromobilität, wird am Standort Neckarsulm entstehen. Die Quattro GmbH wird dort in Kürze die ersten Audi E aufbauen. Eine Kleinserie des Elektrosportlers soll Ende 2010 auf die Straße.

Kleinanzeigenannahme 0800 9 33 80 20

Seat Altea 1.6 XL, Reference, EZ 06/09, 75 KW, 8050 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, weiß, € 16430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW

Regionale Ausbildungsplatzangebote und Bewerbungstipps mit Interessenstest

VW Jetta 1.6, Trendline, EZ 11/06, 75 KW, 33300 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, SH, eASP, BC, ZVFu, LM-Felgen, silber, € 13430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

spiriert. In dieses grafische Element ist das Abblendlicht eingebettet. Der Blinker liegt mit etwas Abstand unter dem „wing“, um seine gute Sichtbarkeit zu gewährleisten. Der neue A1 ist in seinem Segment der PremiumKleinwagen ein großer Wurf, dessen Gesamtkonzept stimmig ist. Nur die Tradition und die Emotion des MINI kann der neue A1 nicht vermittelt.

Renault-Nissan drängt auf russischen Markt. Die RenaultNissan Allianz hat auf dem russischen Markt viel vor; ein 40-prozentiger Marktanteil bis 2015 ist gesetztes Ziel. Dazu wird die französisch-japanische Allianz enger mit dem russische Hersteller AwtoWAS zusammenrücken. Nachdem Renault im Februar 2008 bereits 25 Prozent und eine Aktie des größten Automobilherstellers Russlands erworben hat, tritt dieser strategischen Partnerschaft offiziell jetzt auch Nissan bei.

VW VW Tiguan 1.4 TSI, Trend & Fun, EZ 06/08, 110 KW, 27500 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, Parkpilot, eFH, eASP, LM-Felgen, SH, silber, € 24530.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

ANKAUF Daher Automobile. Kaufe Fahrzeuge aller Art. Jederzeit! Mit hohem Km, ohne TÜV / KAT, kein Problem. Barzahlung! T. 0721/6259851 oder T. 0152/08447279 Altwagenabholung - kostenlos Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230

KFZ-Barankauf, Gute PKW (auch hochwertig), Busse, Geländewagen, Transporter, LKW. Fa. Friedl, T. 07242/1566 od. T. 0172/7331566 Suche PKW, LKW, Traktoren, Busse, Wohnmobile auch mit Motoru. Unfallschaden, Zustand egal, zahle gut und bar! Auch sonntags! Anruf lohnt sich. Tel. 07233/942748 oder Tel. 0170/5285292 Kaufe Wohnmobile oder Wohnwagen, alles anbieten! Tel. 0172/6639443

WOHNMOBILE/-WAGEN Kaufe Wohnmobil & Wohnwagen Zustand egal, alles anbieten! Tel. 07131/1333392 Barankauf aller Wohnmobile Tel. 0800/1860000 (gebührenfrei)


KLEINANZEIGEN I 19

BOULEVARD BADEN I 20. Juni 2010 I Nr. 25, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

ZU VERSCHENKEN

ANKAUF BEKLEIDUNG/SCHMUCK SONSTIGES Seit 30 Jahren, Haushalts- und Entrümpelungsservice, mit Ankauf! Sauber und zuverlässig. Tel. 0721/845864 oder Tel. 0172/7236983. Ich suche gegen Bezahlung Ansichtskarten von Leopoldshafen. Rufen Sie mich an. Tel. 07247/21247

VERKAUF ALLES FÜRS KIND Babybay zu verkaufen! Buche Massivholz, neuwertig, inkl. Montageanleitung, Nestchen, Matratzenbezug und Originalkarton, FP € 100.-, an Selbstabholer, Mühlburg, Tel. 0721/5966533

COMPUTER

„Zu verschenken“ ist „kostenlos“. Ihre Kleinanzeige in der Rubrik „Zu verschenken“ kostet Sie gar nichts! Weitere Infos unter: www.roeser-presse.de „Kleinanzeigen“

www.ruegen-nv.de Fe-Wo, Fe-Hs, direkt am Sandstrand, Haustiere erlaubt, reiten auf Islandpferden, Tel. 038391/9130

ETW

SAMMLERBÖRSE

BAU/HANDWERK Gartenprofi, Hecken-, Strauch- und Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415 Würz Haus- & Gartenservice Hausmeisterdienst, Gartenpflege, Reinigung, Urlaubsservice, professionell und zuverlässig. Tel. 0721/8643415 AB

WIKING und MÄRKLIN auch defekt von Sammler gesucht Tel. 0177/7863734 rufe zurück

Kaufe alte Ansichtskarten, Bücher, Autogramme, Comics sowie alles militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745

MIETGESUCHE Nicht ohne unser Durlach… Wir, Mutter (52) und Tochter (14) suchen 2 ½ -3 Zi-Whg., gerne Altbau, mit Balkon, Terrasse oder Gärtle. WM bis € 600.-, Mobil: Tel. 0178/1769568

Suche in Rüppurr und Umgebung Räumlichkeiten (1 großes Zi.) mit Kochgelegenheit und Bad, Warmmiete bis € 320.-, Tel. 07243/15385

Maurermeister führt für Sie Pflaster-, Maurer-, Beton-, Estrich-, Gerüstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren möglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128

Baden

TIERMARKT

SONSTIGES

ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328

BEKANNTSCHAFTEN

KUNST/ANTIQUITÄTEN ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328

Achtung, Achtung! Haushaltsgeräte, Kühl- u. Gefrierschränke, Waschmaschinen, Spülmasch., Gas- und EHerde, Gas- und E-Wasserboiler, Staubsauger, Fernseher, zu verk. Tel. 0721/34423 oder Tel. 0170/8456183 Kühl- und Spülschrank, Liebher, mit Gefrierfach. € 150.auch einzeln. marwes@gmx.de

HAUSHALT/MÖBEL

FLIRTEN - CHATTEN - DATEN Für Frauen KOSTENLOS! Sofortkontakte zu Männern aus deiner Umgebung: 0800777.5555 (a.dt.Festn.) www.megadate.de Frauen wählen immer gratis für Flirt-Kontakte mit Männern. Einfach gratis anrufen und verabreden! 0800-570.2000 (dt. Festn.) Welche Sie hat Interesse, einen fantasievollen, gutaussehenden Mann, 44 / 182, für eine erot. Beziehung kennen zu lernen? Tel. 0721/593251 oder Tel. 0162/5285737

EDV/INTERNET MUSIKINSTRUMENTE PC infiziert? Kein Spaß mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe für Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? Prüfung ab € 20.-, Installation ab € 35.-, Seriös, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

Oldie-Band sucht 50er-70er E-Gitarre, Bass, Verstärker, usw. für Originalklang. Tel. 07203/924015

UNTERRICHT Nachhilfe ab € 7.- pro Unterrichtsstunde Tel. 0721/920202 www.lernstudio-barbarossa.de Mathematiker gibt Nachhilfe in Mathe, Tel. 0176/51264478

IMMOBILIEN-VERKAUF

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de

FREIZEIT/SPORT/HOBBY Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

SONSTIGES

GESUNDHEIT

Kompl. Friseur-Inventar zu Verkaufen! U.a. 3 schwenkbare Waschbecken, 11 Stühle, 2 Klimazone (1 sehr modern), u.v.m. Alles für VHB € 10.000.-, Einzelverkauf auch möglich! Tel. 0721/3831815

Genieße den Augenblick mit Energieund Aroma - Ölmassagen. In schönem Ambiente, eine Stunde abschalten und Kraft tanken. Termine unter Tel. 07246/9445883 oder Mobil Tel. 0172/7277134

Das Seniorentelefon Aktion nochmals verlängert wegen der großen Nachfrage! Statt regulärer € 14,95 nur € 9,95 monatl. inkl. aller Grundgebühren. Sämtliche Ortsund Ferngespräche sind kostenfrei! Sie zahlen noch immer € 16,37 bei der Telekom ohne auch nur eine Minute telefoniert zu haben? Sie wünschen sich für den Fall der Fälle einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort und keine Computerstimme vom Band? Jetzt können Sie sparen und perfekt betreut werden.Wir bieten unseren Kunden ab 60 den „Telsenio 60plus-Telefon-Anschluss“. Sparen Sie im Juni nochmals über 30%! Statt für € 14,95 können Sie jetzt schon für € 9,95 rund um die Uhr telefonieren soviel Sie wollen (Orts- und Ferngespräche innerhalb Deutschlands) und die Grundgebühr ist auch schon drin. Sie nutzen Ihr Telefon wie gewohnt weiter und behalten selbstverständlich Ihre alte Rufnummer. Auf Wunsch erhalten Sie gegen Aufpreis ein neues, schnurloses oder schnurgebundenes seniorengerechtes Telefon. Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten: Vodafone Shop Postgalerie, Kaiserstraße 217, 76133 Karlsruhe, Tel. 0721/8245670 od. Fax 0721/8245671 Probleme mit Telefonanlagen, PC und TK-Peripherie !!! Tel. 0721/9419591

HÄUSER

Restaurationen von Porzellan, Majolika, Porzellanpuppen! Fachbetrieb für Restaurationen, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen. hannelore.schalk@gmx.de T. 07243/39635 od. 07243/217504

SONSTIGES

ENTRÜMPELUNGEN

Haushaltsauflösungen mit Ankauf Umzüge und Demontagen GÜNTERS-EXPRESS Rastatter Str. 32, KA, Tel. 9 88 77 60 www.guenters-express.de

Rettung Ihrer Dias! Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971 Übernehme aussortierte Bücher für guten Zweck. Hole gerne ab! Tel. 0721/8306902

KONTAKTE

Kleinanzeigenannahme 0800 9 33 80 20

kostenfreie Rufnummer

Kleinanzeigen Aus der Region, für die Region.

Baden

Kostenloste privare Sextreffs Tel. 0176 - 51 51 73 91

Ehefrau 28 J. unzufrieden su. Sex ohne Tabus. Geld nehm ich keins. pv 0171-7600073

Nicht nur der Wind bläst gut!

Gaby

tabul. Dessousträgerin

07231/4247974 - 0175/9050409

Baden

!

3 ZKB KA Oststadt, ca. 65 qm, Altbau, hell, ISOFenster, GasZH, inkl. EBK, ab 01.08. KM € 597.-, Oststadt@online.ms

Auto-Stellplatz in Durlach Aue (Ersingen- Ecke, Ellmendingerstr.) zu verm. Tel. 07249 / 9473996 oder Tel. 0176/24515996

IHR HANDWERKER FÜHRT AUS: Malerarbeiten, Trockenbau, Fliesenverlegung, Balkonsanierung, Laminatverlegung, Parkettbodenschleifung mit Versiegelung, sämtliche Reparaturarbeiten, Tel. 0721/3842207 od.Tel. 0151/15590965

ELEKTROARTIKEL

4 ZKB, mod. Altbau Oststadt ca. 84 qm, GasZH, ISOFenster, neue EBK, Holzdielen+Fliesen, Speisekammer, frei ab 01.08. KM € 648.Email: Oststadt@online.ms

SONSTIGES

Dachdecker mit Berufserfahrung Zuverlässig- Schnell- Günstig! Auch Garagendächer, Tel. 0175/2408914

Gold - Schmuck, Zahngold, Münzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi Dörr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

5-6 ZKB KA Oststadt, 128 qm. ideal für WG, GasZH, ISOFenster, gr. Küche, GästeWC, ab 01.07., auch einzelne Zi. möglich, KM € 1250.-, Email: Oststadt@online.ms

3 Zi.-WHG, EG, 76 qm, sehr ruh. Lage, in Oststadt, renoviert, mit gr. Balkon u. Garten, Straba in 5 min., ab sofort für KM € 580.-, NK € 280.-, Tel. 0721/451741 od. Tel. 0160/97814569

Rohrer Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen aller Art, von klein bis extrem, Verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012, www.rohrer-aufloesungen.de

Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864. od. Tel. 0172/7236983

VERMIETUNG

REISEN/ERHOLUNG

!"# $%& # !"# ' (!) * * +++' , -

. ' (/ (. / ' / +++' 0 1 0 , 1/ /



Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 20.06.2010