Page 1

Sonntag, 6. Juni 2010

Ihre Wochenzeitung für Durlach und Umgebung I 29.835 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Nr. 23, 13. Jahrgang

KLINGENDER TURMBERG I Seite 6

Ab Montag beginnen die Bauarbeiten für die neue U-Haltestelle „Lammstraße“. Die Arbeiten dauern bis Frühjahr 2011.

» KSC: DFL erteilt Zweitliga-Lizenz » BG weiter auf Trainersuche – Marco Grimaldi bleibt » Regina Halmich verklagt Film-Produktionsfirma » Boulevard Baden WM-Spiel Gewinner fährt nach Berlin

An den Sonntagen, 13., 20., und 27. Juni, sowie 11. Juli, findet bei gutem Wetter das musikalische Event, der Klingende Turmberg statt. Vor dem Durlacher Hausberg wird dann bei wunderbarer Aussicht über die ganze Region musiziert.

» www.boulevard-baden.de

Köhler kriegt die Krise FOTO I MAURIZIO GAMBARINI

Quo vadis,

» Ausführliche Lokalsportberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

Region (dei). Das Jahr 2010 ist ohne Zweifel ein Jahr der persönlichen Entscheidungen: Noch am Wochenende jubelte ganz Deutschland über den Sieg der 19jährigen Lena beim Eurovision

Song Contest. Pressestimmen sprachen sogar davon, die Abiturientin hätte einen großen Beitrag zur Außenpräsenz der Bundesrepublik geleistet, hatte ganz unverkrampft mit der Kamera gespielt.

Deutlich verkrampfter präsentierte sich dagegen Bundespräsident Horst Köhler am Wochenanfang im Schloss Bellevue und sorgte für einen ganz anderen Ruck durch Deutschland: Sichtlich bewegt trat

der Staatsmann vor die Medien und erklärte seinen Rücktritt. Er fühle sich zu sehr angegangen, sein Amt und seine Person nicht mehr respektiert, so seine Begründung.

FOTO I BB

SPORT I Seite 9

FOTO I MÜLLER

AKTUELL I Seite 2

Seine Äußerungen zum Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr hatten – mit zeitlicher Verzögerung – starke Entrüstung und Kritik bei den Fraktionen ausgelöst. Fühlte er sich schon seit geraumer Zeit als Präsident ins Abseits gestellt? Ist der höchste Mann im Staat zu zart besaitet? Gerade viele Bundesbürger fühlen sich von Köhlers Rücktritt überfahren. Wie seine kurzfristige Entscheidung „mit sofortiger Wirkung“ in der Region erlebt wird, hat Boulevard Baden nicht nur bei Kommunalpolitikern gefragt. Einhellig herrscht hier die Meinung, dass die Entscheidung „völlig überraschend“ kam. Für Tom Hoyem, stellvertretender Fraktionsvorsitzender FDP Karlsruhe, sei der Rücktritt Köhlers auf persönlicher Ebene völlig verständlich, aus politischer Sicht zu egozentrisch geschehen. Weiter Seite 2

» Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

BOULEVARD BADEN VIDEO

VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

Filmpremiere ohne Halmich

Sportfest in Mutschelbach

Karlsruhe (hbl). Der Dokumentarfilm „Königin im Ring“ feierte am Fronleichnamsabend im Karlsruher Kino „Schauburg“ die Premiere, die den Kinostart des Filmes einläutete. Ohne die Anwesenheit, von Hauptdarstellerin Regina Halmich. »www.boulevard-baden.de

Karlsruhe (jre). Von Freitag 11. Juni bis einschließlich Montag 14. Juni 2010 veranstaltet der ATSV Mutschelbach sein diesjähriges Sportfest. Ein besonderes Spiel erwartet die Zuschauer am Montag, 14. Juni um 19.15 Uhr. »www.boulevard-baden.de


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang

Hämmerle feiert 70. Geburtstag

I Morgen beginnt der Bau der Haltestelle „Lammstraße“

„Die Aktivitäten nehmen an Dynamik zu“

FOTO I KASIG

I Von Michael Müller

So soll die U-Haltestelle „Lammstraße“ einmal aussehen. Am morgigen Montag beginnen die entsprechenden Bauarbeiten.

Kaufhaus geben. Die Arbeiten an dieser Haltestellen sollen bis Frühjahr 2011 andauern. Seit vergangener Woche geht es auch am Europaplatz sichtbar weiter. Hier wurden jetzt die ersten Spundwände eingezogen. Ab morgen werden Wände, Boden und Decke für die künftige unterirdische Haltestelle Europaplatz gebaut. Da die Haltestelle ein Stück weit unter dem heu-

Wie ein verscheuchtes Reh I Von Yvonne Deichmann Rein in die Bahn, raus aus der Bahn, Trepp auf, Trepp ab, rechts über die Kaiserstraße, links über die Kaiserstraße, „bitte benutzen Sie die andere Straßenseite“, wird man angeraunzt und raunzt zurück: Aktuell geht es als Passant im Spießrutenlauf durch die Karlsruher Innenstadt. Als Frau in High Heels oder auch mal flachbeschuht, egal, die Strapazen nehmen kein Ende. Kopfsteinplaster, Bohrlöcher, Lärm, Dreck – wie ein verscheuchtes Reh jagt man und frau durch die Stadt, zur nächsten umgeleiteten Bahn, die sich womöglich gerade noch erwischen lässt, zur nächsten verlegten Haltestelle. Für die Bürger und zugegebenerweise auch für die Infoposten, die die Karlsruher Verkehrsbetriebe derzeit an Gefahrenstellen aufstellen, eine Zerreißprobe. Und, das ist er der Anfang vom Lied. Was seit Monaten, seit Jahren, die Gemüter in schriftlicher oder verbaler Form hitzig werden ließ, ist und wird mittlerweile immer mehr zur Realität: Der Zug rollt an, auf schnellen Gleisen und auf unterirdischen Wegen. Die Kombilösung wird sichtbarer, eine eigenartige Stimmung ergreift die Stadt: Ein mulmiges Gefühl er-

greift einen, die uns mehrere Jahre verfolgende Großbaustelle zeichnet sich deutlich ab. Visionen von großen Baugruben, Lärmbelästigungen in der Mittagspause beim Italiener un die Ecke oder größere Riesenbagger auf den Trottoirs befallen einen. Einige sagen dazu Untergangsstimmung, andere meinen brutale Realität. Vor allem diejenigen, die in der Innenstadt wohnen, se-

hen ihren „Lebensraum“ bedroht. Ob und dass man nichts von der Baustelle unter der Erde merken wird, bleibt abzuwarten. Und dabei meine ich nicht einen möglichen Einsturz wie vor einigen Monaten des Kölner Stadtarchivs. So realistisch muss man sein, dass die Baumaßnahmen weitgehend sicher ablaufen werden. Es bleibt, wie fast bei allen Dingen in der Fächerstadt, abzuwarten, wie ruhig und gelassen die Bürger beim täglichen Spießrutenlauf tatsächlich bleiben können und sich nicht von den anrollenden Maschinen „ins Bockshorn jagen lassen“ und standhaft bleiben.

tigen Gleisdreieck am Europaplatz liegen wird, können die Bahnen der Tramlinien 2 und 6 während der Bauarbeiten von der Karlstraße nicht zum Mühlburger Tor abbiegen und nicht vom Mühlburger Tor in die Karlstraße. Für die Bahnen, die Marktplatz und Mühlburger Tor verbinden, ändert sich nichts. Um einen reibungslosen Betriebsablauf zu gewährleisten,

„Sie bekommen die Bilder mit den Herzen“, hat die Künstlerin vor rund drei Wochen so bestimmt. Seitdem hängen sieben schöne Aquarelle in meinem Büro, auf denen verschiedene Herzen zu sehen sind. Der „Herzdoktor“ ist auf einem abgebildet, ein Arzt, der Pflaster dabei hat, um sie auf das Herz zu kleben. Mit einem Schlüssel kann man den Weg zum Herzen aufschließen. Dann sind da noch das leichte und das weiche Herz und ein Mensch klettert auf eine Leiter und begibt sich auf Herzsuche. Ich sehe mir die Bilder gerne an, die noch bis Ende Juli hier ausgestellt sind. Sie spiegeln wieder, was jedem Menschen im Leben begegnet. Schöne Erlebnisse, die das Herz leicht werden lassen wie einen Luftballon und traurige Momente, bei denen sich das Herz schwer anfühlt wie Blei. Das Wort Herz ist fest in unserem Sprachgebrauch verankert. „Ganz mit dem Herzen dabei sein“ oder „daran hängt mein Herz“. Auch die Bibel erklärt viele Zusammenhänge mithilfe des Herzens. „Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen“, lauten Worte beim Propheten Jeremia, Kapitel 29, Vers 13. Eine Einladung Gottes das eigene Herz für ihn aufzumachen.

ändern die VBK hierfür einen Teilbereich des innerstädtischen Liniennetzplans. Der neue Plan und die dazugehörigen neuen Fahrpläne sind bis zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember gültig. Die geänderten Fahrplandaten können unter www.kvv.de abgerufen werden und hängen zudem an allen betroffenen Haltestellen aus.

Vätertreffpunkt Karlsruhe

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Am Samstag feierte die frühere Regierungspräsidentin Gerlinde Hämmerle ihren 70. Geburtstag. Von 1994 bis 2005 leitete sie das Regierungspräsidium Karlsruhe. Acht Jahre war Hämmerle Mitglied des Deutschen Bundestages, zuletzt Parlamentarische Geschäftsführerin der SPDBundestagsfraktion und im Fraktionsvorstand. Hämmerle ist auch heute noch vielfach ehrenamtlich tätig.

Karlsruhe. „Die Aktivitäten rund um die Kombilösung nehmen an Dynamik zu“, mit diesen Worten eröffnete Kasig-Geschäftsführer Walter Casazza dieser Tage das monatliche Pressegespräch der Kasig zur Kombilösung. Hintergrund: Morgen beginnen die Bauarbeiten für die neue U-Haltestelle „Lammstraße“.

Für die vorbereitenden Maßnahmen ist seit Freitagabend die Kaiserstraße zwischen Marktplatz und Europaplatz komplett gesperrt. Bis Morgenfrüh um 3.45 Uhr sollen die verschwenkten Gleise an die bestehenden angebunden sein. „Zum Berufsverkehr muss wieder alles rollen“, so Casazza. Anschließend wird das heutige südliche Gleis (Fahrtrichtung Europaplatz - Marktplatz) entfernt. Die Baustelle wird in mehreren Abschnitten eingerichtet. Bis Ende des Monats ist das komplette Baufeld belegt. Dann besteht keine Möglichkeit mehr, direkt an Karstadt vorbei zu gehen. Es wird aber eine Wegführung durch das

ANGEDACHT

Karlsruhe (bb). Eine Fachtagung zur Entwicklung und Konkretisierung eines Vätertreffpunkts in Karlsruhe veranstaltet der Arbeitskreis Väterarbeit am Donnerstag, 10. Juni, von 14 bis 17 Uhr. Eberhard Schäfer vom Väterzentrum e.V. und Papaladen in Berlin wird an diesem Tag von seinen Erfahrungen berichten und einen Film zeigen. Gemeinsam wird erörtert, was in Karlsruhe machbar und möglich ist.

Christina Müller ist Öffentlichkeitsreferentin der Evangelischen Kirche in Karlsruhe

Im Juni viel Donner bringt einen trüben Sommer.

Der Wetterumschwung macht wetterfühligen Menschen zu schaffen. Kreislaufprobleme sind keine Seltenheit.

I Fortsetzung von Seite 1

Köhler kriegt die Krise (dei/mia). Vor zwei Jahren erlebte der Ettlinger Bürgermeister Thomas Fedow Horst Köhler live in Ludwigsburg als „Schwaben mit dem Herz am richtigen Fleck“. Genügend Vollblutpolitiker habe Deutschland derzeit, da ist sich Fedow sicher. Er hat sich nach eigenen Aussagen vorgenommen, die nächste Bundesversammlung im Reichstag Berlin persönlich zu erleben. „Für mich war Horst Köhler ein Musterbeispiel für eine volksnahe Amtsführung“, meint Albrecht Ditzinger, Fraktionsvorsitzender CDU Ettlingen. „Daher kann ich nicht nachvollziehen, warum er sich nicht stärker auf seinen Rückhalt im Volk gestützt hat. Ich denke, der Rücktritt erfolgte aus sehr persönlichen Gründen.“ Uwe Künzel, Fraktionsvorsitzender FDP/Bürgerliste Ettlingen, zum Thema: „Mich persönlich hat der Rücktritt überrascht. Seinem Hinweis, man würde dem Amt des BP nicht genügend Respekt entgegen bringen, kann ich nur ganz und gar zustimmen.“ Auch wenn er den Schritt respektiere, mit einer „Richtigstellung seiner etwas unglücklich formulierten Aussagen wäre die Sache erledigt gewesen“, denkt Michael Griener, Fraktionsvor-

sitzender der CDU-Ortschaftsratsfraktion Durlach. Im öffentlichen Focus stehend, müsse man auch mit Kritik leben und über der Sache stehen können, meint Griener. „Was bleibt ist die sehr gute Arbeit Köhlers und seine große Beliebtheit im Lande.“ „Der plötzliche Rücktritt ist unverständlich, denn als Politiker muss man eine dicke Haut haben, da man oft unverdient verbal Prügel bezieht“, meint Günther Malisius, Fraktionsvorsitzender der FDP-Ortschaftsratsfraktion Durlach. Deutschland nehme keinen

Schaden, so Malisius, wenn sich Politiker ab und zu darauf besinnen würden, „was sie sich mit dem Amt in Wirklichkeit antun und auch den Mut haben, zurückzutreten“. Die CDU-Fraktionsvorsitzende im Karlsruher Gemeinderat, Gabriele Luczak-Schwarz, bedauert den Rücktritt Köhlers: „Mit Horst Köhler verliert Deutschland einen Bundespräsidenten von großem Sachverstand, der sich nicht scheute, auch unbequeme Wahr-

heiten auszusprechen. Köhler war nie ein Klientelpräsident, sondern ein Präsident für das gesamte Volk, dessen Popularität alle Schichten durchdrang.“ Doris Baitinger, SPD-Fraktionsvorsitzende im Karlsruher Gemeinderat, hält den Anlass für den Rücktritt unangemessen. „Wir leben in einer Demokratie, in der es auch erlaubt sein muss, ein Staatsoberhaupt zu kritisieren und wer als Präsident unbequem sein will, muss doch gerade mit Widerspruch rechnen.“ Außerdem zeuge es von einer „recht unernsten Auffassung unseres Staates und seiner Funktionen, wenn persönliche Befindlichkeiten über Rücktritt oder Verbleib im Amt entscheiden.“ Bettina Lisbach, Fraktionssprecherin der Karlsruher Grünen, hält die Entscheidung Köhlers aus politischer Sicht ebenfalls für unangemessen: „Als Bundespräsident wäre es seine Aufgabe gewesen, mit der zu erwartenden Kritik offen und konstruktiv umzugehen. Dass er stattdessen in einer auch für Deutschland schwierigen Situation den Bettel einfach hinwirft, ist ein entmutigendes Signal für Bürgerinnen und Bürger, aber auch für die Politik.“

6

5

6

0 fi

0

,

,

&

&

(

(

*

*

2

2

-

-

0

0

)

)

*

*

$

fi

-

(

2

*

(

8

8

.

.

.

.

*

*

&

2

2

5

&

2

&

&

6

5

c

p

p p

F

c

p

R

c

R

K

,

,

8

r

p

p

_

_

6

6

0

D

Œ

D

+

0

0

1 *

1

'

"

+

+

'

"

1

7

+

0

7

3

0

3

5

-

5

+

-

*

+

#

*

2

#

*

2

-

*

3

-

*

3

*

1

*

²

²

c

c 0

0

0

0

44 5

//

11

11

_ I

5

_

p

p

j

j

q

q

p

p

I

s

f

f

c

c

s

0

. 8

Œ

m

r

.

j

m

q

l

j

c

q l

c

0

6

$

c F

K

*

5

55

p

00

p

8

//

++

0 ..

8

6

77

6

77

..

Œ

,,

1

1

.. Œ

S

//

77 S

f

f

p

p ‘

Q

Q

/

_

_

8

8 /

.

.

Œ

S

Œ

//

44 S

f

f

p

p

"

& "

2 &

2

.

3 .

2 3

2

6 6

,

* ,

*

% %

* *

0 0

5 5

2

6 2

/ 6

/


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang

Junge Einbrecher festgenommen

I Unicef: Globale Kampagne „1 GOAL- Bildung für alle“

Klassenübergreifendes Projekt zur WM

Ursula Grass, Sonderschulrektorin Waldhausschule Malsch, unlängst zu Gast bei BB, zeigt bei Unicef mit ihrer Schule starkes Engagement.

Länderfahnen. Am dritten Tag, am 10. Juni, präsentieren die einzelnen Gruppen ihre Ergebnisse der Schulgemeinschaft, auch mit dem Ziel eines Erfahrungsaustausches aller Beteiligten. Danach beginnt auf dem Sportplatz der Schule die „Mini-WM“,

ab 9.15 Uhr, bei welcher die Nationalmannschaften mit ihren selbst gestalteten Länderfahnen, bemalten T-Shirts mit der Aufschrift „1 GOAL“ und der afrikanischen Nationalhymne einlaufen. Ein kleines Barfußspiel mit einem echten burundischen

Plastiktütenfußball soll dann auf das große anschließende Turnier einstimmen. Zum Abschluss des Schulvormittags gibt es ein südafrikanisches Mittagessen im Schulhof und es werden Urkunden an die Nationalmannschaften verteilen.

Ausstellung „fast forward 2“

FOTO I HOLIDAY PARK

Karlsruhe (bb). Mit der Ermittlung und Festnahme dreier junger Männer im Alter von 17 und 19 Jahren konnte das Polizeirevier Durlach einen in der Nacht zum Freitag verübten Wohnungseinbruch rasch klären. Nach bisherigen polizeilichen Feststellungen war das Trio über ein gekipptes Fenster in eine Wohnung in der Killisfeldstraße eingestiegen und entwendete zwei Fernseher. Als die Einbrecher die Geräte über den Garten abtransportieren wollten, wurden sie durch einen Zeugen gestört und ergriffen die Flucht. Inzwischen hat einer der Verdächtigen umfassende Angaben gemacht. Ob weitere Taten anzulasten sind, muss von den zuständigen Beamten geprüft werden.

FOTO I NEUER

Malsch (dei). Bildung für alle: Vom 8. bis 10. Juni beteiligt sich die Waldhausschule an der weltweit durchgeführten Globalen Bildungskampagne, welche in diesem Jahr unter dem Motto „1 GOAL - Bildung für alle“ steht. Obwohl das Milleniumsziel „Grundschulbildung für alle Kinder bis 2015“ verabschiedet wurde, ist mehr als 100 Millionen Kindern weltweit der Schulbesuch verwehrt. Mit der Aktion „1 GOAL“, welche die WM in Südafrika zum Anlass nimmt, will die Globale Bildungskampagne diese Situation ins Bewusstsein rufen und sich für das „Recht auf Bildung“ einsetzen. Mit der Beteiligung an der Aktion unterstützt die Schulgemeinschaft der Waldhausschule die Ziele der Bildungskampagne. Es wurden acht Entwicklungsländer unter anderem Honduras, Paraguay, Uruguay, Elfenbeinküste, Ghana und Chile, ausgewählt, welche auch an den Fußball-Weltmeisterschaften in Südafrika teilnehmen. Diese Länder will Unicef gemeinsam mit den Schülern in klassenübergreifenden Projektgruppen kennen lernen. Dabei sind nicht nur Länderkunde und andere Sachkenntnisse Lernziele, sondern es werden auch soziale Kompetenzen und projektorientiertes Lernen gefördert. Zu Beginn der ersten beiden Projekttage werden die Schüler durch Ursula Grass, Schulleiterin Waldhausschule Malsch, in die Problematik der weltweiten Bildungssituation eingeführt und diskutieren dabei Lösungsansätze. Danach beschäftigen sich die „WM Mannschaften“ mit ihren Ländern und gestalten eigene

Karlsruhe (bb). Die Ausstellung „fast forward 2. The Power of Motion. Media Art Sammlung Goetz“ zeigt ab dem 18. Juni im ZKM Museum für Neue Kunst eine repräsentative Auswahl der Neuerwerbungen an Video- und Medienkunst der international renommierten Sammlung von Ingvild Goetz aus München. Präsentiert werden rund 50 Videos, Videoinstallationen und Filme von 35 Künstlerinnen und Künstlern. Der Schwerpunkt der gezeigten Werke liegt bei aktuellen Produktionen von 2000 bis heute. Künstler sind unter anderem Francis Alÿs, Janine Antoni, Matthew Barney, Ulla von Brandenburg oder David Claerbout. Infos: www.zkm.de

Karlsruhe/Hassloch (bb). Der der ganzen Familie genießen“ ist große Unterhaltungs- und Erleb- die temporeiche „Berg- und Talnispark in der Mitte Deutsch- fahrt“ eine von vielen weiteren lands bietet ein einmaliges Som- turbulenten Sommer-Sonnenmerprogramm mit vielen Extras Spaß-Beschleunigern. und Neuheiten für Jung und Alt. Noch mehr Top-Unterhaltung, Passend zum Beginn der Som- Action, Spaß und Faszination für merferiensaison bietet der Holi- die ganze Familie bieten auch die day Park einmalig heiße und er- zahlreichen internationalen frischende Urlaubsabenteuer für Showpremieren des großen die ganze Familie. Unterhaltungs- und ErlebnisGanz oben auf der Neuheiten- parks. Hitliste steht die Premierenfahrt Die Boulevard Baden-Leser hamit „Holly’s Wilde Autofahrt“. ben aktuell die Chance, 3 x 4 EinVoraussichtlich ab Mitte Juni gar- trittskarten für den Park zu geantiert die kurvige Familienach- winnen und mit der Familie eiterbahn einmalige Erlebnisfahr- nen Kurzurlaub in Hassloch zu ten für alle Besucher ab sechs Jah- verbringen. Einfach eine E-Mail ren und 1,10 Meter Größe. Un- an verlosung@roeser-presse.de ter dem Motto „Einsteigen, Gas unter dem Stichwort „Holiday geben und rasanten Fahrspaß mit Park“ schicken.

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

EINBAU SCHRÄNKE DIREKT VOM HERSTELLER

SCHRANK LADEN

EINBAUSCHRÄNKE NACH MASS

76133 Karlsruhe · Amalienstr. 18 Tel.: 07 21 / 2 73 37 Preisbeispiele unter www.schrankladen.de

Mit BB in den Holiday Park


4 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang

Marihuana im Schrank

Karlsruhe/Mannheim (bb). Karl Drais ist in Karlsruhe geboren, hat hier gelernt und viele wichtige Jahre seines Lebens verbracht. In Karlsruhe und an vielen anderen Orten hat er geforscht. Aber seine allererste Fahrt mit der Laufmaschine, dem Vorläufer oder Grundmodell des Fahrrades, fand am 12. Juni 1817 in Mannheim statt. Zur Eröffnung der Drais-FahrradRoute in Mannheim am Samstag, 12. Juni, ist eine besondere Radtour geplant, bei der alle echten „Karls“ aus Karlsruhe und Mannheim eine tragende Rolle spielen sollen. Zum Gedenken an die Erstfahrt soll die Route mit einem inoffiziellen Weltrekordversuch eröffnet werden. Mindestens 225 „Karls“ sollen auf den Spuren von Karl Drais die Route mit dem Fahrrad befahren. Auch alle Karlsruher mit Namen Karl, Carlo, Carl, Karla sind zu dieser Veranstaltung eingeladen. Die Gesamtstrecke der symbolischen Ausflugsfahrt beträgt rund 15 Kilometer und ist auch von Gelegenheitsradfahrern leicht zu bewältigen. Treffpunkt für alle „Karls“ ist um 12 Uhr der SchlossEhrenhof. Als Belohnung erhalten die mit radelnden „Karls“ von der Stadt Mannheim ein Drais-T-Shirt und ei-

Karlsruhe-Durlach (pol). Eine „Indoor-Plantage“ mit insgesamt 40 Cannabispflanzen und rund 100 Gramm zur Trocknung bereitgelegtes Marihuana stellte eine Polizeistreife vom Revier Südweststadt in einer Durlacher Wohnung sicher. Die Personenkontrolle eines sichtlich nervös und zittrig wirkenden 46-Jährigen, der am Mittwoch gegen 7.30 Uhr in der Karlsruher Südstadt auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle war, hatte die Beamten wegen Verdacht auf Drogeneinfluss zu einer näheren Nachschau veranlasst. In seiner Tasche fanden die Spürnasen dann auch einen Tabaksbeutel mit einem Tabak-Cannabis-Gemisch und im Rucksack eine Dose mit Haschischöl sowie weiterem Cannabis. Bei der folgenden Wohnungsnachschau im

ne Teilnehmer-Urkunde. Wer ein- Drais-Fest am Karlsplatz gut aufgefach nur das Jubiläum feiern will, hoben. ist ab 13 Uhr auf dem Rheinauer »www.boulevard-baden.de/lokales/

Sehbehindertentag: Kontakte knüpfen Region (dei). Am heutigen „Sehbehindertensonntag“ veranstalten die Vereine und Verbände jede Menge Aktionen in und für die Region und geben den Betroffenen dadurch in Gesprächen auch oft ein Stück Lebensmut zurück. Der Sehbehindertentag ist eine Kooperation der Arbeitsstelle Pastoral für Menschen mit Behinderung der Deutschen Bischofskonferenz, Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) und der Evangelischen Kirche in Deutschland

(EKD). Ziel des Sehbehindertensonntages soll sein, Menschen mit und ohne Sehbehinderung zusammen zu bringen, sie miteinander Kontakt aufnehmen zu lassen und einen Tag gemeinsam zu gestalten. Eingeladen sind alle Ortsgruppen und Mitglieder der Landesvereine des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes, alle katholischen und evangelischen Pfarreien, Gemeinden, Vereine, Verbände, die das Thema „Menschen mit Sehbehinderung“ zu ihrem Thema

gemacht haben. Für Gruppen, die diesen Tag gestalten möchten, haben die Initiatoren bereits im Vorfeld einige Vorschläge zusammen gefasst. Sie führen von Wanderungen, Führungen bis hin zu Gesprächen oder Gottesdiensten. Auch ein Kaffeeklatsch im Verband oder der Gemeinde läßt sich organisieren und macht neuen Mitgliedern Mut, sich selbst vorzustellen. Diverse Broschüren liegen an den bekannten Stellen aus. Infos: www.sehbehindertentag.de

HANDICAP? NA UND! Gebraucht, geprüft mit Garantie Ettlingen (bb). Von großen, sozial eingestellten Unternehmen werden bei „AFB“ in Ettlingen nicht mehr benötigte Computer, Monitore und Drucker angeliefert, erfasst, überprüft, gegebenenfalls repariert und zum Verkauf, vor allem an Privatkunden und kleinere Firmen, aufbereitet. Zu den wichtigen Arbeitsschritten zählt die zertifizierte Datenlöschung, damit der Käufer sicher sein kann, dass er nicht unerwünschten Einblick in Betriebsgeheimnisse des vorherigen Nutzers erhält. Auf den ersten Blick ist „AfB“ ein ganz normales Unternehmen, auf den zweiten fällt vielleicht auf, dass einige Mitarbeiter Rollstuhlfahrer sind.

Und der Firmenname, der hinter der Abkürzung AFB steht, schafft Klarheit: Arbeit für Menschen mit Behinderungen. AFB ist „das erste gemeinnützige Systemhaus Deutschlands“. In dem Wissen, dass viele Behinderte mehr unter den fehlenden Aufgaben oder Perspektiven leiden als unter ihrer eigentlichen Behinderung, entstand hier ein Modell, das Menschen eine Chance gibt, die am „normalen“ Arbeitsmarkt keine oder nur eine geringe hätten. Deutschlandweit hat „AfB“ über 100 Mitarbeiter, davon haben über die Hälfte einen Schwerbehindertenausweis. Sie arbeiten als Vertriebsmitarbeiter im Außendienst, im kaufmänni-

schen Bereich, im Reparaturservice oder im Lager. Begonnen hat alles 2004 in Freiburg: Die ersten Arbeitsversuche mit behinderten Mitarbeitern der dortigen Caritas liefen für alle Beteiligten zur vollsten Zufriedenheit. So konnte mit tatkräftiger Unterstützung der Caritas Freiburg sowie dem KVJS (Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg) alle Voraussetzungen für die Gründung der „gemeinnützigen GmbH“ geschaffen werden. Das bedeutet: Mindestens 60 Prozent der Mitarbeiter sind über 50 Prozent behindert. 2005 wurde die Zentrale nach Ettlingen verlegt. Inzwischen hat die „AFB“ neun Standorte in Deutschland.

Mobil - ein Leben lang! Unser [Fitnesskurs] für langjährig aktive Autofahrer und Wiedereinsteiger

Kontakt: 0721 - 57 75 22

Baden

ihrer drogistischen Ausbildung steckt und an der Lehrlingsfiliale in Karlsruhe-Durlach teilnimmt. Die dm-Lehrlingsfilialen finden in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt. Bei dm sind sie Teil der intensiven Nachwuchsförderung. „Reale Verantwortung zu übernehmen, stärkt jungen Menschen den Rücken. Sie haben in diesem Projekt die Chance, Erlerntes eigenverantwortlich anzuwenden und entwickeln dabei Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Und sie sammeln wichtige Erfahrungen, um beispielsweise künftig einen unserer dmMärkte leiten zu können“, erläutert Christian Harms, als dm-Geschäftsführer verantwortlich für den Bereich Mitarbeiter.

dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses konnten die Ermittler in zwei Faltkleiderschränken 26 Hanfpflanzen von 90 cm Höhe und 26 halbmeterhohe Pflanzen sicherstellen. Die Schränke waren mit UV-Lampen und einer Abluftanlage ausgestattet. Einige reife Stauden waren bereits zur Trocknung im Zimmer verteilt. Obendrein stießen die Ermittler in einem separaten Zimmer auf den 28-jährigen „WG-Nachbar“, der eine Kleinmenge Cannabis besaß. Den bereits wegen kleinerer Drogendelikte einschlägigen 46-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen illegalem Anbau und Besitz von Betäubungsmittel. Ebenso wird sein Mitbewohner mit einer Anzeige rechnen müssen.

Positives vom Arbeitsmarkt Kleiner Fahrplanwechsel Karlsruhe (bb). Der positive Trend am Arbeitsmarkt setzt sich fort, vermeldete diese Woche die Arbeitsagentur Karlsruhe. Erstmals seit Februar 2009 könne man in der Region weniger Arbeitslose als im selben Zeitraum des Vorjahres verzeichnen, so Hartmut Pleier, Vorsitzender der Karlsruher Arbeitsagentur. „Insbesondere 2.320 arbeitslose Menschen weniger als zu Jahresbeginn und eine Arbeitslosenquote von 4,9 Prozent zeigen mir, dass die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt wieder stabiler geworden ist“, so Agenturchef Pleier. Positiv auf die Zahlen wirke sich auch aus, dass die Firmen in der Region die Kurzarbeit dank verbesserter Auftragslage wieder beenden oder zeitweise aussetzen konnten. Auch eine ansteigende Arbeitskräftenachfrage sei sichtbar. „So konnte unser Arbeitgeberservice gegenüber dem Vorjahr 40,7 Prozent mehr freie

oder freiwerdende Arbeitsplätze aufnehmen“, Pleier bei Vorlage der Maidaten. Im Mai waren 18.650 Frauen und Männer aus dem Stadtund Landkreis Karlsruhe ohne Arbeit, das sind knapp 850 Personen oder 4,3 Prozent weniger als im April. Vor einem Jahr gab es noch gut 590 arbeitslose Menschen (3,1 Prozent) mehr als heute, so die Auswertung der Agentur für Arbeit. Seit Jahresbeginn sind es 2.320 Personen weniger. Alle ausgewiesenen Personengruppen konnten von der Entspannung am Arbeitsmarkt profitieren. Besonders positiv sei die Entwicklung bei den jüngeren Arbeitssuchenden unter 25 Jahren. Ihre Zahl ging in den letzten vier Wochen um 5,6 Prozent, im Jahresvergleich um 15,1 Prozent zurück. Diese Entwicklung mache deutlich, dass qualifizierte Fachkräfte die besseren Beschäftigungschancen am Arbeitsmarkt haben, so Pleier.

FOTO I LANGBEHN

Auch wenn Karl Drais aus Karlsruhe stammte, seine erste Fahrt mit der Laufmaschine unternahm er in Mannheim.

Karlsruhe-Durlach (bb). Bei dmdrogeriemarkt leitet der Nachwuchs im Rahmen der sogenannten dm-Lehrlingsfiliale vom 7. Juni bis 3. Juli eigenständig den dm-Markt in der Pfinztalstraße in Karlsruhe-Durlach. Die Mitarbeiter des regulären Teams arbeiten währenddessen in anderen dm-Märkten oder haben Urlaub. Für diesen Zeitraum haben sich die Lehrlingsteams etwas Besonderes ausgedacht: Mit Aktionen zur Fußballweltmeisterschaft möchten sie ihre Kunden überraschen. So wird es beispielsweise in beiden dmMärkten WM-Schminken geben. „Darüber hinaus plant unser Team eine Aktion zum 15. Geburtstag der dm-Qualitätsmarke Balea“, kündigt Tatjana Demir an, die ebenfalls im dritten Lehrjahr

Karlsruhe (bb). Im Bahn- und Busverkehr im Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) gibt es beim alljährlichen kleinen Fahrplanwechsel nur geringfügige Änderungen. Diese sind alle in der elektronischen Fahrplanauskunft des KVV unter www.kvv.de abrufbar. Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) ziehen ihren Fahrplanwechsel dem verbundweiten Wechsel vor, da in Karlsruhe eine Änderung im Liniennetz in Kraft tritt. Neben den Änderungen im Liniennetz gibt es bei der Tramlinie 5 ab Montag, 7. Juni, Änderungen im Zehn- und 20-

Minuten-Takt. Die Bahnen aus dem Rheinhafen fahren eine Minute später ab, die Bahnen aus Rintheim dementsprechend eine Minute früher. Bei den Karlsruher Buslinien gibt es keine Änderungen. Die Bahnen der Stadtbahnlinie S5 fahren in Knielingen und Wörth künftig eine Minute früher ab. Die Änderungen der Buslinien im Karlsruher Verkehrsverbund ab Sonntag, 13. Juni, sowie alle weiteren Fahrplanwechsel können in der elektronischen Fahrplanauskunft des KVV abgerufen werden und hängen zudem an den Haltestellen aus.

I Projekt workweb: Betriebliche Integration bei den Hagsfelder Werkstätten Karlsruhe

Betreuter Start ins künftige Arbeitsleben Karlsruhe(bb). Ein Projekt, das für viele Menschen mit Behinderung den Weg zum Traumberuf bedeuten kann: Aktuell bieten die Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruhe (HWK) ein Modelprojekt an, das sogenannte HWK workweb. Ziel des Modells ist die soziale Eingliederung von Werkstattbeschäftigten in einen Betrieb auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Je nach Qualifikation des Interessenten bietet sich die Möglichkeit, die Tätigkeit in Voll- oder Teilzeit auszuüben. Hierzu werden Jobcoaches eingestellt, die die potentiellen Beschäftigten individuell betreuen, bei Firmen vorsprechen und persönliche Abkommen regeln. Die Arbeitszeiten des Projekts, das zunächst einmal bis Ende dieses Jahres angelegt ist, sind weitgehend flexibel, müssen allerdings mindestens 17,5 Stunden in der Woche betragen. Sie orientieren sich zudem an den Arbeitszeitregelungen des jeweiligen Auftraggebers. An welche Zielgruppe wendet sich „workweb“? Vor allem zielt das Modell auf Menschen mit wesentlichen seelischen und/oder geistigen Behinderungen ab, die sich

FOTO I PIXELIO/HOFSCHLAEGER

FOTO I BILDSTELLE DER STADT KARLSRUHE

Auf den Spuren der Karl Drais-Route Lehrlinge leiten dm-Filiale

Handschlag drauf und Job besiegelt: Die HWK Karlsruhe bieten Menschen mit leichten oder schwereren Behinderungen eine berufliche Zukunft.

derzeit im Berufsbildungsbereich der Hagsfelder Werkstätten befinden und einen Anspruch auf Aufnahme in den Arbeitsbereich haben. Des Weitern wird dem Werkstattbeschäftigten ein rechtsgültiger Werkstattvertrag mit der HWK ausgestellt. Das Arbeitsentgelt kommt weiterhin durch die Werkstatt zur Auszahlung, die auch die Beiträge zur Sozialversicherung nach den gesetzlichen Bestim-

mungen entrichtet, das heißt der Beschäftigte ist über die HWK Karlsruhe kranken-, unfall- und haftpflichtversichert. Ein zusätzlicher Weg zur betrieblichen Integration ist das Praktikum zur Orientierung des Beschäftigten im Unternehmen und zur Klärung seiner beruflichen Eignung. „Wir würden uns über einige Arbeitgeber mehr in der Region freuen, die uns unterstützen und Praktikumsplätze anbieten“, so Sil-

via Grandejus, Leiterin des Bereiches berufliche Integration bei den HWK. Die Dauer läuft hierbei meist bis zu vier Wochen und geschieht unentgeltlich. Ein Erprobungs- und Belastungspraktikum kann bis zu 12 Wochen dauern. Mögliche Einsatzorte sind dabei recht vielfältig. Hier sind Arbeiten als Bäcker, als Landschaftsgärtner, als Koch oder als Lagerist und vieles mehr möglich. Infos: www.hwk.com

Kinesiologie: Lehre der Bewegung Karlsruhe (bb). Phänomenen wie Konzentrationsschwierigkeiten, Lernblockaden, Hyperaktivität und Legasthenie entgegenzuwirken und Hilfen aufzuzeigen, das ist mit einer Therapie durch Kinesiologie, der Lehre von der Bewegung, möglich. Spezialisiert auf dieses Thema ist die „LEBENSSPIRALE-IDV – Kinesio-

logische Beratung, Klangmassage, Reiki, Meditation, Tanz“ von Irmgard Doll-Völkel in Karlsruhe. Sie bietet zudem Hilfe bei Stress, Ängsten, Depressionen, Schlafstörungen und Süchten oder Problemen in der Partnerschaft. Die Kinesiologie ist eine sanfte Behandlungs- und Selbsthilfemethode, die neustes medi-

zinisches Wissen mit jahrtausende alten Erfahrungen und Erkenntnissen der chinesischen Energielehre verbindet. Der Strom der Lebensenergie soll wieder frei fließen, um ein Leben in Gesundheit, Glück und Harmonie führen zu können, das ist die Intension. Infos: www.lebensspirale-idv.de


KULTUR I 5

BOULEVARD BADEN I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang

VERANSTALTUNGSKALENDER

I Zelttheater 2010: Schauspielerin Anke Bußmann („Brandner Kaspar“) im Interview

„Heldinnen interessieren mich wenig“ Brandners Enkelin. Vom Autor ist vorgegeben, daß die beiden Figuren von derselben Schauspielerin zu spielen sind.

Karlsruhe. Am ersten Aufführungstag realisierten viele Zuschauer aus der Region, was sie monatelang vermisst haben: Ein Theaterstück an einem außergewöhnlichen Ort wie dem Zelt auf dem Schloßplatz. Die Inszenierung von Kurt Wilhelm „Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben“ lud gestern zur Premiere ins Zelttheater des Badischen Staatstheaters ein. Ein besonderes Flair für Besucher und für Actrice Anke Bußmann, die ihre Leidenschaft fürs Theater spielen unter fast freiem Himmel erläutert.

BB: Wann führen sie selbst wieder Regie? Bußmann: Meine nächste Regiearbeit ist in Karlsruhe „Nur Nachts“ von Sybille Berg, ein postmoderner Text um die Lächerlichkeit des Strebens nach Lebens- und Liebesglück. Am liebsten spiele ich Scheiternde in ihrem Kampf. Die inszeniere ich am liebsten. Helden oder Heldinnen interessieren mich wenig.

BB: Frau Bußmann, was ist für Sie das besondere an den Vorführungen im Zelttheater?

BB: Was ist ihr Wunsch für die nächsten Wochen im Zelt?

FOTO I BADISCHES STAATSTHEATER

Anke Bußmann. BB: Was mögen Sie an ihren Rollen Theres und Afra am meisten? Bußmann: Die Theres ist eine Art Charakterisieren sie diese für uns sensationslüsterne Alpen-Kassanin ein paar Sätzen. dra und gehört zum Dorf-Gefüge.

Sie sucht ihr Gefühl des Dazugehörens im Tratsch. Die zweite Rolle ist Afra, Theres' Großmutter und

Bußmann: Spektakuläres Wetter mit spärlich bekleideten oder gegen Wind und Wetter eingemummelten Zuschauern. Romantisch abkühlende Abende nach heißen Sommertagen oder wildromantisch stürmische Wolkenbrüche, bei denen man im Zelt gegen das Regengeprassel schon anbrüllen muss und so mit den Zuschauern zu einer Kampfgemeinschaft gegen die Elemente wird. Interview: Yvonne Deichmann

Die griechische Passion, 19 Uhr Opernhaus, Karlsruhe Oper in vier Akten SEHEN

BUMMELN Blumkowski/Rempfer, 11 Uhr Wilhelmshöhe, Ettlingen Schau bei freiem Eintritt Thomas Straub, 11 Uhr Badischer Kunstverein, Karlsruhe Schau: antiplastic Die Hirschbrücke, 14 Uhr Treff: Café Brenner, Karlsruhe Führung durch die Südweststadt Kaffeetafel, 14 Uhr Ab Gebhardstraße, Karlsruhe 900 Jahre Beiertheim

Reit- und Springturnier, 14 Uhr Reiterverein, Eggenstein Spannendes rund ums Pferd Woyzeck, 19 Uhr Schauspielhaus, Karlsruhe Stück von Georg Büchner Equus, 20 Uhr Jakobustheater, Karlsruhe Theaterstück von P. Shaffer KunstUnternehmen Schlosspark, Karlsruhe Kunstwerke im Schlosspark LACHEN

HÖREN

Der kleine Eisbär, 10 Uhr marotte, Karlsruhe Für Kids ab drei Jahren

Bambini-Spielfest, 10.30 Uhr Festhalle, Waldbronn 90 Jahre FC Busenbach

Theaterfest, 14 Uhr Schlossplatz, Ettlingen Schauspiel, Musical und Co.

Wuff reloaded, 14 Uhr Die Stadtmitte, Karlsruhe 1. Theater für Hunde und Halter

Ne Dame werd ich nie, 18 Uhr Kammertheater, Karlsruhe Hildegard Knef Revue

Rundgang, 15 Uhr Prinz-Max-Palais, Karlsruhe Führung zur Stadtgeschichte

Der Kontrabass, 19 Uhr Sandkorn-Theater, Karlsruhe Stück von Patrick Süskind

Große Operngala mit Feuerwerk

Plattform für Angewandte Kunst in ihrer zweiten Ausgabe die größte Messe für Kunsthandwerk und Design in Kontinentaleuropa“, so Wirtz weiter. Zu den Künstlern: Sie präsentieren sich zum Beispiel aus Großbritannien, Niederlande, Finnland oder Italien. Zudem gibt sich die asiatische Welt vor Ort mit Künstlern aus China, Korea, Indien und Japan ein Stelldichein. Ferner zeigen Kreationen aus Belgien, Frankreich, Korea, Norwegen, Schweden und Spanien ihr Können. Auch die deutschen Sehen, staunen und kaufen: Das ist ab 11. Juni bei der Schau “Euni- Bundesländer werden vertreten sein. Der Fachbesuchertag für que 2010“, der Messe für Angewandte Kunst und Design, möglich. den Handel, für Galeristen und Designer findet am Freitag, 11. Karlsruhe, um sich den Publi- NIQE“ eine einmalige Auswahl Juni, statt. Fashion mit dem bekums- und Fachbesuchern zu an Mode, Schmuck, Spielzeug sonderen Kick, ausgefallene Hüpräsentieren.„Die EUNIQUE ist und Wohndesign“, informiert te, urbane Taschen, edle Korsadie neue internationale Plattform Britta Wirtz, Sprecherin der Ge- gen, schicke Schals und eleganfür Contacting, Austausch und schäftsführung der Karlsruher te Kombinationen für besondeVerkauf im Bereich Angewandte Messe- und Kongress-GmbH. re Anlässe, das präsentiert die Kunst und Design in Europa. Ob „Unser Ziel, mit der 'EUNIQUE' „EUNIQUE“ zudem ihren BePrivatperson oder Einkäufer, wer eine neue Plattform für Europas suchern vom 11. bis 13. Juni in Wert auf Individualität und hohe Top-Gestalter zu schaffen, haben der Messe Karlsruhe. Infos: Qualität legt, findet auf der „EU- wir erreicht. Die Schau ist bereits www.eunique.eu FOTO I MESSE KARLSRUHE

Karlsruhe (dei). Für Liebhaber schöner Designs: Vom 11. bis 13. verwandelt sich die Messe Karlsruhe mit der Schau „EUNIQUE 2010“, der Europäischen Messe für Angewandte Kunst und Design, einmal mehr zu einem Besuchermagnet zum Thema Wohnen, Schmuck und Mode. Über 400 Aussteller aus 20 Ländern präsentieren ihre Schmuckstücke in den Hallen, wobei auch Nachwuchsdesigner gefördert werden. Die neuesten Kreationen von Interior Design bis hin zu Spielzeug und Outdoor dürfen sowohl von Fachpublikum als auch von Besuchern bewundert werden. In diesem Jahr ist die „EUNIQUE“ fast doppelt so groß wie bei ihrer Premiere im vergangenen Jahr. Einen gewaltigen Sprung schaffte die Europäische Messe für Angewandte Kunst und Design auch in Sachen Internationalität: Zur zweiten Ausgabe des Top-Events reisen Kunsthandwerker und Designer aus 20 Nationen nach

Den alten „Brandner Kaspar“ möchte Gevatter Tod zu sich holen. Der fühlt sich aber noch zu gesund, um abzuleben. Da muss der Kirschschnaps her, denkt sich Brandner Kaspar und macht den Sensemann betrunken. Bei einem Kartenspiel spielt er zudem mit gezinkten Karten und gewinnt sich eine weitere Lebenszeit von 18 Jahren hinzu. Das Leben fängt von neuem an: Es werden Geschäfte durch ihn mit Wilderei betrieben, er wird übermütig, denn er kann ja nicht sterben. Aber drei Jahre später, ausgerechnet an seinem Geburtstag, zieht Unheil auf. Seine Enkelin Marei liebt den Wilderer Florian. Als sie erfährt, dass der eifersüchtige Jäger Simmerl ihn verfolgt, will sie ihn warnen und verunglückt tödlich in den Bergen. Damit ändert sich schlagartig alles. Den Brandner Kaspar freut das Leben nicht mehr. Denn, all seine Nächsten sind nach und nach abgetreten und er bleibt nun allein zurück. Inzwischen ist im Himmel seine Geschichte ruchbar geworden und der Tod erhält von Petrus persönlich den Auftrag, den Brandner augenblicklich heimzuholen. Nächste Vorstellung im Zelt: 10. Juni, 20 Uhr.

Karlsruhe (bb). In diesem Sommer wird das Karlsruher Schloss mit seiner imposanten Fassade und seiner einzigartigen Architektur bereits zum siebten Mal Mittelpunkt konzertanter und pyrotechnischer Inszenierung. Dabei wird die ehemalige Residenz des Badischen Großherzogs und der herrschaftlich angelegte Schlossplatz am Donnerstag, 15. Juli, um 20 Uhr mit einer festlichen Operngala unter freiem Himmel und einem Synchron-Feuerwerk in den Mittelpunkt der Wahrnehmung rücken. Nahezu 4000 Besucher nahmen 2009 an der sommerlichen Veranstaltung teil und waren begeistert. Das Orchester des Nationaltheater Mannheim wird dirigiert von Attilio Tomasello. Der italienischen romantischen Oper widmen sich herausragende Solisten des Mannheimer Nationaltheaters mit Arien und Duette aus Werken von Gioachino Rossini, Amilcare Ponchielli, Vincenzo Bellini, Ruggiero Leoncavallo und Giuseppe Verdi. Zusätzlich wird es diesmal ein dazu passenden „italienisches“ Finale geben mit

FOTO I BB

Bußmann: Das Naheliegenste: Das Zelt. Ich liebe Zelte, ich liebe zelten. Zum einen wegen der frischen Luft. Die Schauspieler sind einfach anders durchlüftet als beim Arbeiten in den tageslichtlosen Katakomben. Zum anderen wegen so einer Art kindlicher Heimlichkeit. Ich habe das als Kind mit Decken im Wohnzimmer gemacht.

I Infos zum Theaterstück

Synchron Feuerwerk zum „Capriccio Italien“ op. 45 von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky, der mit diesem ebenso liedhaften wie tänzerischen Orchesterstück eine Liebeserklärung an das Geburtsland der Oper geschrieben hat. Eine moderne Ton- und Übertragungstechnik sorgt für glasklaren Klang bis in die hintersten Reihen. Erstmals wird auch eine VideoGroßprojektion auf der Bühne eingesetzt, durch die alle Mitwirkenden gewissermaßen „hautnah“ erlebt werden können. Die Moderation liegt bei dem Opernliebhaber

und Chefmoderator von Klassik Radio Holger Wemhoff. „Schloss in Flammen“ wird den Einbezug von höfischer Architektur in die musikalische Gesamtdarbietung leisten und daher von einem Feuerwerk, wie es am englischen Königshof üblich war und das sowohl am Boden als auch in der Höhe dargeboten wird, abgeschlossen. Verantwortlich für die Pyrotechnik ist die Künstlergruppe ART & FIRE, die alljährlich die Ludwigsburger Festspiele mit ihren Installationen in einen wahren Feuerzauber verwandelt.


6 I AUS DER REGION

I Ihre Medienberaterin

BASLER-TOR-FEST Zum 34. Mal veranstaltet die 1. GroKAGe 1908 Durlach am 12. und 13. Juni das Basler-Tor-Fest. Für ein Wochenende wird der Bereich vor der Nikolauskapelle in einen Biergarten verwandelt. Am Samstag ab 17 Uhr findet der traditionelle Fassanstich durch Präsident der GroKaGe Helmut Ziegler unter Anleitung von Rudi Vogel statt.

Miriam Haberkern Telefon 0721/3 52 83 - 11 Telefax 0721/3 52 83 - 20 E-Mail: mhaberkern@roeser-presse.de

» Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

Allseits beliebt – Der Klingende Turmberg

Karlsruhe-Durlach (pol). Eine mittelschwer verletzte Frau sowie ein Sachschaden von rund 18.000 Euro waren auf der Pfinztalstraße in Durlach die Folgen eines Zusammenpralls zwischen einer Kehrmaschine und einer Straßenbahn. Der 41 Jahre alte Fahrer der Arbeitsmaschine war gegen 7 Uhr im Kehrbetrieb entgegen der Fahrtrichtung auf der Marstallstraße unterwegs und übersah offenbar beim Abbiegen in den Schienenbereich der Pfinztalstraße die von links kommende und in Richtung Endhaltestelle Durlach fahrende Bahn der Linie 1.

Karlsruhe-Durlach. Nach der sehr positiven Resonanz der letzten Jahre, wird auch 2010 an vier Sonntagen, 13., 20., und 27. Juni, sowie 11. Juli, vor dem Durlacher Hausberg, dem Turmberg, musiziert und gemütlich beisammen gesessen. „Wir sind fast aus allen Nähten geplatzt“, freute sich VBK-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza über den Erfolg, der von ihm ins Leben gerufenen Veranstaltung. Da sei es selbstverständlich, auch dieses Jahr das musikalische Event bei traumhafter Aussicht über Durlach fortzusetzen. FOTO I BB

„Vor drei Jahren kam Herr Casazza mit der Idee auf mich zu“, erzählt Ortsvorsteherin Alexandra Ries. „Und Ideen fallen in Durlach immer auf fruchtbaren Boden.“ So setzte man gemeinsam den „Klingenden Turmberg“ um und brachte über 1.000 Zuschauer aus der gesamten Region zu dem musikalischen Event. Der Turmberg sei „angekommen bei den Karlsruhern“, so Ries. Der Hörfunksender SWR4 Baden-Württemberg Baden Radio hat mit „Gutsele & Musik“ zur Eröffnung der Konzertreihe am 13.

Der Klingende Turmberg bietet musikalische Unterhaltung, kühle Erfrischungen und Leckereien

Juni ein „Schmankerl“ angekündigt. Ein „Gutsele“ in literarischer Form bieten die Mundartdichter Hermann Dischinger und Hermann-Josef Settelmeyer, die das Konzert des Polizeimusikkorps' Karlsruhe mit Liebeserklärungen an die badische Sprache ergänzen. Moderiert wird das Zwischenprogramm von Jürgen Essig. Auch die folgenden Konzert-

DURLACH IM BLICKPUNKT Karlsruhe-Durlach (bb). Ausprobieren, Mitmachen, Spaß haben – Einfach nur Fun haben oder ganz neue Talente entdecken, das sollen Kinder und Jugendliche auch wieder in diesem Jahr beim zweiten Durlacher Aktionstag „Computer aus und raus“ am Samstag, 19. Juni, von 11 bis 22 Uhr. Einen Tag mal weg von der „Kiste“ und raus ins Freie, so lautet die Devise des Stadtamtes Durlach, das die Veranstaltung gemeinsam mit Selbst e.V. organisiert. An über 30 Stellen im Weiherhof, Schlossgarten und in den Räumen des neuen Schülerhorts zeigen Vereine und Organisationen ihr Angebot und laden zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Ob beim Schnupper-Boxen mit Europa-

sonntage bieten musikalischen Genuss. Erstmals geben der Musikverein Daxlanden am 20. Juni, sowie der Musikverein Langenalb am 27. Juni ihr Gastspiel. Zum Abschlusskonzert spielt der Musikverein Söllingen am 11. Juli. Der „Klingende Turmberg“ findet bei freiem Eintritt von 11 bis 13 Uhr nur bei gutem Wetter statt. „Als ich das erste Mal nach Karlsruhe kam, war ich begeistert vom

Gartenbautechniker Gartengestaltung und -Pflege-Service Gut-Magnus-Straße 5, 76227 Karlsruhe Tel. (07 21) 49 42 05, Fax (07 21) 9 41 85 90

Geben Sie Ihrem Hof, Terrasse oder Garten ein neues Design, wir sind für Sie bereit. Ì Gestaltung von Gartenanlagen und Neupflanzungen Ì Gartenpflege-Service (Objektpflege) Ì Pflasterung und Plattenverlegung Ì Natursteinmauerrestauration Ì Zaun- u. Teichbau, Holzarbeiten Ì kostenlose Beratung

Durlach, Pfinztal, Walzbachtal

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 28, Fax - 99 28 Mobil 01 51 / 16 23 31 07 E-Mail smarona@roeser-presse.de

KURZ & BÜNDIG

Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung, kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Durch die Sofortbremsung kam eine in der Bahn mitfahrende 57 Jahre Frau zu Fall. Sie erlitt eine Gehirnerschütterung und Prellungen wie auch eine Platzwunde, so dass sie mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht und hier zumindest für eine Nacht stationär aufgenommen wurde. Da der Straßenbahnverkehr durch den Unfall bis gegen 7.40 Uhr unterbrochen war, kam es für die Fahrgäste im betroffenen Streckenabschnitt zu Wartezeiten.

Anzeige

Mediterranes Ambiente

Turmberg“, so Casazza. „Es ist ein toller und besonderer Ort. Dass hier die ideale Umgebung für den Sound von Blasmusik ist, war mir klar. Zudem war ich begeistert, dass es hier die älteste deutsche Standseilbahn gibt.“ Die Turmbergbahn sollten Besucher auch nehmen, um zum Turm hoch und wieder hinunter zu kommen, denn Parkplätze sind „mehr als rar“, empfiehlt Casazza.

Waldseilpark zieht Bilanz

Karlsruhe-Durlach (bb). Direkt auf dem Vereinsgelände des DJK meisterin Bettina Völcker, auf Durlach, liegt das Olympos mit dem Inliner-Parcour, bei der Karlsruhe-Durlach (mia). Nicht Die VBK und der Waldseilpark einer schmackhaften Mischung Film-Werkstatt oder der Mo- nur die Turmbergbahn, die älteste haben nun den Flyer „Turmberg- aus griechischer und deutscher denschau mit Miss Baden- Standseilbahn Deutschlands, ist bahn/Klettern und Hangeln“ her- Küche und bietet ein mediterWürttemberg 2007, Viviane Grund für die Anziehung, die der ausgegeben. Zudem haben sich ranes Ambiente über den DäStutz, überall auf dem Gelän- Turmberg auf groß und klein hat. die Partner ein Bonbon für die Be- chern von Durlach. Schon am de lassen sich außergewöhnli- Seit dem 20. März gibt es eine sucher des Turmbergs einfallen Eingang empfängt die Gäste eiche Aktionen testen. Graffiti, weitere Attraktion auf dem Dur- lassen: Fahrgäste der Turmberg- ne sympathische Atmosphäre Hiphop, Rap, Boule, Tischten- lacher Hausberg – den neu eröff- bahn erhalten auf den Eintritts- der Gaststätte. nis, Volleyball und viele weite- neten Waldseilpark. „Das Ange- preis des Waldseilparks eine Er- Wula, die stets gut gelaunte Chere Freizeitbeschäftigungen wer- bot wird sehr gerne angenom- mäßigung von einem Euro pro fin des Familienbetriebes, hat imden an diesem Tag sicher viele men. Wenn das Wetter gut ist, Person. „Es kamen bereits Besu- mer ein offenes Ohr für die Wünneue, begeisterte Anhänger fin- strömen die Leute zu uns“, gab cher mit dem Gutschein zu uns“, sche ihrer Gäste. Der Küchenchef den. Jochen Brischke, Geschäftsführer so Brischke. garantiert mit seiner langjähriFür die ganz Kleinen gibt es Po- des Waldseilparks, eine erste Damit die Fahrt mit der Turm- gen Erfahrung in Spitzenrestaunyreiten, ein Karussell und Zwischenbilanz über seine Er- bergbahn „noch schöner wird“, rants für einen unvergesslichen Spritzenspiele. Polizei, ASB, fahrungen mit der neuen Attrak- hat sich die Bahn „herausge- Gaumenschmaus. Komplettiert Feuerwehr und Rotes Kreuz ge- tion. „Vor allem Familien mit putzt“. Der VBK hat die Sta- wird das Team durch junge und ben Einblicke in ihre Arbeit Kindern zwischen sieben und tionsgebäude einheitlich gestal- allesamt freundliche Servicekräfund bei der Arge Jugendzahn- zwölf Jahren kommen zu uns. Zu tet. Und auch die Anbindung te. Deshalb sind im Olympos Kinpflege zeigt Hausmeister Blau- Beginn sind viele ängstlich ob der wurde verbessert. Nun fährt die der und Hunde ausdrücklich ermann seine neuesten Zirkus- großen Höhe. Wenn sie wieder Bahn auch sonn- und feiertags ein wünscht. Vor allem die große, roTricks und hat auch noch eine runter kommen, sind 95 Prozent Mal die Stunde auf den Turmberg mantische Terrasse lädt dazu ein, Überraschung mit im Gepäck. überzeugt und glücklich.“ und hinunter. den original griechischen Frappe

THOMAS THIELE

für das Gebiet:

Bahn contra Kehrmaschine

I Gutsele und Musik

I Von Michaela Anderer

Sabine Marona (BVDA)

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

FOTO I BB

I Bei Fragen zur Zustellung wenden Sie sich bitte an:

BOULEVARD BADEN I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang

zu genießen. Und nur dort gibt es den unvergesslichen Ausblick auf Durlach und den Turmberg. Täglich verwöhnt der breit gefächerte Mittagstisch zu kleinen Preisen. Selbst Großveranstaltungen mit bis zu 120 Personen sind für das Olympos-Team eine Kleinigkeit. Zudem bürgt die behindertengerechte Ausstattung für das Motto: „Bei uns kommt jeder voll auf seine Kosten.“ Gerade Neukunden begeistern sich momentan an einer Gutschein-Aktion, die noch bis 31. August läuft. Man bezahlt eine Hauptspeise und bekommen ein exquisites 4-Gänge-Menü serviert. Selbstverständlich warten noch zahlreiche Überraschungen während der Fußball-WM auf die Gäste des Olympos. Deshalb nichts wie hin ins Olympos – und das einmalige Ambiente zu sensationell familiengerechten Preisen genießen!

Weiherhofbad Durlach. Das Weiherhofbad ist wegen der Landesmeisterschaften der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) am Samstag, 12., und Sonntag, 13. Juni, jeweils den ganzen Tag über für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen. Ortsbegehung. Die FDP- Fraktion erörtert am Montag, 7. Juni, um 17.30 Uhr gemeinsam mit Bürgern die anstehenden Projekte von Wolfartsweier unter Führung des Ortsverbandes. Treffpunkt ist der Eingang der Herrmann- Ringwald- Halle, besichtigt werden die Hall und das Freibad. Seniorenzentrum Parkschlössle. Die CDU-Ortschaftsratsfraktion besuchte aktuell das Seniorenzentrum Parkschlössle und informierte sich über die Situation vor Ort. Nach dem Umbau stehen in dem Seniorenzentrum 111 Einzelzimmer sowie 19 Doppelzimmer mit individuellem Duschbad zur Verfügung und 80 Pflegekräfte versorgen die Heimbewohner. Besichtigung der Wertstofftrennstation. Am Dienstag, 8. Juni, laden die Durlacher Grünen zur Besichtigung der Wertstofftrennstation der Firma Alba ein. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Fußgängereingang in der Südbeckenstraße 19a. Turmbergbad. Der 1. Durlacher Schwimmverein veranstaltet am Samstag, 12. Juni, im Turmbergbad das alljährlich stattfindende „Internationale Freiwassereröffnungsschwimmen“. Daher ist das 50-Meter-Schwimmerbecken von 8 bis 19 Uhr für diese Veranstaltung reserviert.

Probleme in Wolfartsweier Karlsruhe-Durlach (bb). Am 7. Juni kommt die FDP-Fraktion im Gemeinderat von Karlsruhe zum Ortsverband nach Wolfartsweier, um sich unmittelbar vor Ort über die derzeitigen Probleme und weiteren Vorstellungen zu informieren. Um 17.30 Uhr treffen sich der Ortsverband und die FDP-Fraktion vor der HermannRingwald-Halle. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.


8 I GESCHÄFTSWELT

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang

KURZ & BÜNDIG

I „La Casetta del Caffé“ mit Süddeutschlands größter Schokoladenauswahl

I Eventagentur „Summerbeat“ aus Waldbronn

Ein Event ist ein Erlebnis

Weingarten (bb). Längst hat sich das kleine „Caffé-Häuschen“ (ital.: „La Casetta del Caffé“) in Weingarten einen großen Namen unter den Feinschmeckern in der Region gemacht. Vor allem wegen der über 50 Caffésorten, die dem kleinen Ladengeschäft ihren Namen gaben. Hier röstet man noch selbst und verlässt sich bei der großen Auswahl namhafter italienischer Caffés auf das Knowhow kleiner Familienbetriebe in Italien. „Der Geschmack, den wir unseren Bohnen entlocken, ist mit großen Industrieröstern nicht zu schaffen“, so die beiden Inhaber Patrick Linke und Felix Weise. Ein absolutes Muss bei „La Casetta del Caffé“ sind der „Bonga“- oder „Turbo“-Espresso. Reine Wildcaffés aus den Hochlagen Äthiopiens (BongaForest). Höchste Qualität zum Wohle der Kleinbauern und des

Waldbronn (bb). Die Eventagentur „Summerbeat“ aus Waldbronn ist ein professionelles, junges und dynamisches Unternehmen, das seit einigen Jahren im Bereich Information, Konzeption und Organisation von Veranstaltungen tätig ist. Wer etwas Besonderes, Individuelles, eine berauschende Hochzeit, eine bunte Firmenfeier, fröhliche Sommerfeste oder gigantische Großevents, ist bei „Summerbeat“ genau richtig. Mit langjähriger Erfahrung und größter Sorgfalt steht das Team um die Geschäftsführer Wolfgang Ziegler, Wolfgang Scafati, Martin Kraft zur Seite. Kreativität, Individualität und kundenorientierte Ausarbeitung und Durchführung der Events, gepaart mit Leidenschaft und einem Team von erfahrenen Spezialisten aus den Bereichen

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Die deutsche Angestelltenkasse (DAK) bietet am kommenden Donnerstag, 10. Juni, von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr eine Sprechstunde für Interessierte an. Dabei geben Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung in den Räumlichkeiten der DAK Bezirksgeschäftsstelle, Gartenstraße 78, 76135 Karlsruhe in einer Sprechstunde ausführlich Auskunft. Die Versichertenberater beantworten speziell die vorhandenen Fragen zur gesetzlichen Rentenversicherung, helCaffé und Schokolade – eine gefährliche Kombination. fen den Ratsuchenden aber auch bei der Kontenklärung und nehmen selbstverständlich auch Caffékränzchens der Kunden, „Mazét“, „Newtree“ und „Sum- Rentenanträge an. Eine telefodie zuweilen auch aus Stuttgart merbird“, aber auch die selbst nische Terminvereinbarung ist nach Weingarten finden. kreierten Tafeln wie „Weingarte- unter der Rufnummer 0721 / 9803-0 möglich. Weitere InforDas reicht ihnen aber scheinbar ner Kirsch“! nicht; So präsentieren sie auch die „Caffé und Schokolade – eine ge- mationen – auch zu anderen wohl größte Auswahl feinster fährliche Kombination, oder?“ Angeboten der deutsche AngeSchokoladen. Darunter preisge- witzelt Patrick Linke. Infos: stelltenkasse – gibt es auch im Internet unter www.dak.de krönte Marken wie „Hamann“, www.kaffee-schokolade.de

FOTO I BB

Eine kulinarische Reise wert

Veranstaltungen besucht man, Events erlebt man.

Eventmanagement und Entertainment konzipieren den Kunden ein unverwechselbares und unvergessliches Event. Die Eventagentur bieten ein Komplettpaket aus einer Hand, ver-

bunden mit dem Ziel, erfolgreich zur bestmöglichen Realisierung des gemeinsamen Projektes und damit dem Anliegen des Auftraggebers maximal beizutragen. Infos: www.summerbeat.com

I Radtour zu regenerativen Energieerzeugungsanlagen

I Weisenburger baut für Lebenshilfe-Stiftung

Erneuerbare Energien

Bauherren zieht es nach Aue

fen. Dort besichtigt die Gruppe die größte Photovoltaik-Freiflächenanlage in Karlsruhe mit 430 Kilowatt Leistung. Die Stadtwerke errichteten diese Anlage 2005 im Rahmen des Solarparks I und erzeugen damit rund 500.000 Kilowattstunden Strom im Jahr. An diesem Karlsruher „Tag der Erneuerbaren Energien“ finden auf dem Energieberg Vorträge und zahlreiche Aktionen statt. Unter anderem informieren die Stadtwerke über ihre Initiative „energie2010 – Wärme mit Zukunft“. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten die Stadtwerke um Anmeldung unter 0721/599-2222. Bei schlechtem Wetter findet die Tour nicht statt und wird auf einen späteren Termin verschoben. Die angemeldeten Teilnehmer werden rechtzeitig benachrichtigt.

Karlsruhe-Durlach (bb). Der Stadtteil Durlach-Aue im Osten Karlsruhes gehört zu den beliebtesten Adressen der Fächerstadt. Ruhig im Grünen und dennoch zentral gelegen überzeugt er durch seinen hohen Wohn- und Freizeitwert. Wie begehrt der Ortsteil ist, zeigt sich einmal mehr am jüngsten Bauprojekt: In der Westmarkstraße errichtet die Firma Weisenburger Gewerbe + Wohnbau vier Reihenhäuser, die innerhalb von nur zwei Wochen Käufer gefunden haben. Ebenfalls noch vor Baubeginn Muggensturm (bb). Die Gemeinde Muggensturm bevor am Sonntag ab 11 Uhr der Frühschoppen verkauft wurde ein Mehrfamilienlädt am kommenden Wochenende zum 2. Bürger- lockt. Höhepunkt ist ab 20 Uhr das Public Viewing haus mit drei Etagen. Die Lebensfest Muggensturm ein. Von Freitag, 11. Juni, bis des WM-Spiels Deutschland gegen Australien. Be- hilfe-Stiftung Karlsruhe bietet in Sonntag, 13. Juni, verwandelt sich der Rathausplatz gleitend gibt es den ganzen Sonntag ein Kinder- dem Gebäude künftig barrierefreie in eine Festmeile. Los geht's am Freitag ab 18 Uhr. programm und eine Kunstausstellung „Afrika“ des Wohnungen an. Ab 19.30 Uhr steht Livemusik mit „Rock it After Kreativkreises Muggensturm. Sämtliche Ausstel- „Es ist schwierig, geeigneten 8“, „Sept Ember“ und „Rockwärts“ auf dem Pro- lungsstücke werden zum Verkauf angeboten. Die Wohnraum für unsere sozialen gramm. Am Samstag geht es ab 17 Uhr weiter mit Verkaufserlöse kommen der Afrikahilfe zu Gute. Projekte ausfindig zu machen“, sagt Uwe Dürr, Geschäftsführer Abendprogramm der Vereine mit Musik und Tanz, Infos: www.muggensturm.de FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Am kommenden Sonntag, 13. Juni, dem Karlsruher „Tag der Erneuerbaren Energien“, findet wieder eine „R-Tour“ der Stadtwerke Karlsruhe statt. Bei dieser Fahrradtour zu regenerativen Energieerzeugungsanlagen können sich alle Umweltfreunde über die erneuerbaren Energiequellen in Karlsruhe informieren. Start der Fahrradtour ist um 10 Uhr an der Appenmühle, Kornweg 29. Die Tour endet am Sonnenpavillon auf dem Energieberg bei der dortigen Veranstaltung. Die Appenmühle ist ein kleines Laufwasserkraftwerk an der Alb in Daxlanden. Die Stadtwerke haben die Anlage saniert und gewinnen dort jährlich rund 200.000 Kilowattstunden Strom. Von dort radeln die Teilnehmer zum „Energieberg“ im Rheinha-

Zweites Bürgerfest in Muggensturm

der Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe. Nun habe man jedoch das perfekte Objekt in idealer Lage gefunden. Im Erd-, Ober- und Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses entstehen drei Wohneinheiten mit einer Fläche von 60 bis 82 Quadratmetern. Dort sollen Menschen mit Behinderung einziehen, für die sich die LebenshilfeStiftung Karlsruhe seit fünf Jahren aktiv in der Fächerstadt einsetzt. Besonders breite Türen sowie ein Aufzug im Gebäude ermöglichen ein komfortables Wohnen. Bereits im Bau befinden sich die vier Reihenhäuser. Die voll unterkellerten Neubauten verfügen über 131 Quadratmeter Wohnfläche und sind mit hochwertigem Parkett ausgestattet. Alle Gebäude sind mit Solaranlagen ausgerüstet und entsprechen somit dem Energiestandard.

DIREKT

g Verteilun

Britta Gottberg Medienberaterin und Hobby-Künstlerin

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

Baden

Blickfang! Werbung auf dem Video-Board. Bei Interesse: Tel. (07 21) 37 19-0 Fax (07 21) 37 19-3 00 www.roeser-media.de


SPORT I 9

BOULEVARD BADEN I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang

LOKALSPORT TELEGRAMM » Bundesliga: Letztes Saisonspiel der Rhein-Neckar-Löwen in der Europahalle » Rheinbrüder Karlsruhe: Berichterstattung vom Weltcup aus Duisburg » Karlsruher Rheinklub Alemannia: Räumte die zwei wichtigsten Preise ab » KSC U19 empfängt 1. FC Nürnberg im Wildpark » www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

Zur Fanmeile nach Berlin

I BG Karlsruhe

Trainersuche geht weiter – Grimaldi bleibt Geschäftsführerin Julie Hüvel. Auch in Sachen Mannschaftsbildung ist man einen großen Schritt weiter. Aufbauspieler Marco Grimaldi hat seine Ausstiegsoption, die er bis 31. Mai hatte, nicht genutzt und steht somit für die Saisonplanung zur Verfügung. „Marco wird in der kommenden Saison als deutscher Aufbauspieler eine zentrale Rolle spielen und ich denke, der neue Headcoach wird das Potenzial in ihm auch mehr ausschöpfen können“, so die Geschäftsführerin. In Sachen Trainersuche will Geschäftsführerin Hüvel nach der kurzfristigen Absage eines Wunschkandidaten allerdings keine „Entscheidung übers Knie brechen“. Es sei damit zu rechnen, dass „der Posten des Trainers noch bis Ende Juni vakant bleibt, da nun alle Verhandlungen wieder von vorn beginnen müssen.“

KSC SPLITTER FOTO I BB

Karlsruhe (mia). Zwar sucht die BG Karlsruhe nach der Entlassung von Coach Dr. Ivan Voitko noch nach einem neuen Trainer, der sich „mit unserem Konzept und dem Verein identifizieren kann“, in Sachen Etat für die kommende Basketball-Saison und der Mannschaftsbildung und -zusammenstellung macht man aber große Fortschritte. Der langjährige Sponsor, die EFA Tankstellenbetriebe, haben sich entschieden ihr Engagement zu verlängern und auch auszubauen. Das Logo der EFA Tankstellen wird in der kommenden Spielzeit zusätzlich auf dem Trikot der BG-Riesen zu sehen sein. „EFA und die BG kennen sich bereits seit Jahren als zuverlässige Partner. Gerade EFA mit seinen zahlreichen Tankstellen im Umland lässt sich zudem ideal in die Regio-Tour einbinden“, freut sich Marco Grimaldi wird auch 2010/2011 im Team der BG auflaufen

Karlsruhe (jre). Nur noch sieben Tage bis zum ersten WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Australien, mit dem neuen Kapitän Philipp Lahm. Der Hauptgewinner des Boulevard Baden-WM-Gewinnspiels Roland Pohl aus Karlsruhe fährt mit seiner Frau Susanne zur Fanmeile nach Berlin. Carmen Heck vom ReisebüroVolksbank Ettlingen, überreichte diese Woche

KSC – DFL gibt die Lizenz

DFB-Mobil in Karlsruhe

KSC kooperiert mit Sportfive

Halmich verklagt Produzent

jahr 2009 neue Rekorde vermeldet hatte, in den kommenden drei Jahren insgesamt 10.000 Vereine besuchen. 400.000 Menschen werden so erreicht.

Mit seinen Fahrzeugen – bis unters Dach voll-gepackten Kleintransportern – fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Alle Vereinsmitarbeiter werden zudem über aktuelle Themen – Qualifizierung, FrauMöglich wurde der Termin en-WM 2011, Mädchenfußball, durch das Projekt „DFB-Mo- Integration – informiert. bil“. Seit Ende Mai 2009 sind „Mit dem DFB Mobil bieten wir 30 Fahrzeuge, gesteuert von den Amateurklubs einen außer300 DFB-Mitarbeitern, in ganz gewöhnlichen Service. Wir erDeutschland auf großer Tour. warten uns eine nachhaltige Zur weiteren Qualifizierung der Wirkung für die Basis“, sagt Basis wird das Mobil des Deut- Hermann Korfmacher, 1. DFBschen Fußball-Bundes, der mit Vizepräsident, der den Ama6,7 Millionen Mitgliedern und teurfußball im DFB-Präsidium fast 26.000 Vereinen im Früh- vertritt.

FOTO I YANNIK WILLING

Karlsruhe (bb). Großer Spaß für den Nachwuchs, ein lehrreicher Vortrag für die Vereinsführung: Am Mittwoch,9. Juni, (Beginn. 17:30 Uhr) besucht der Deutsche FußballBund (DFB) den Karlsruher Sportverein Rintheim-Waldstadt e.V. (KSV).

FOTO I MON

führlich die Sonntagszeitung von Boulevard-Baden, vor allem den Sportteil in aller Ruhe. Das WM-Gewinnspiel habe ich vor ein paar Wochen gleich entdeckt, und auf einen Schlag die sieben letzten Spieltage der 2. Liga getippt – offenbar relativ erfolgreich, wozu aber immer auch ein wenig Glück gehört. Hin und wieder ist mir dieses hold, denn es ist nicht das erste Mal, dass ich bei Rätseln oder www.baden-fanartikel.de Tippspielen gewonnen habe. Berlin kenne ich zwar – unter anderem, weil mein Sohn dort Karlsruhe (bb). Die DFL hat Die Organisation soll weiter Karlsruhe (bb). Der Karlsruher vermarktung“, erklärt das Präsi- dem glücklichen Gewinner sei- studiert hat – die Stadt ist aber dem KSC die Lizenz für die Sai- professionalisiert werden. Da- SC und der Hamburger Sport- dium des Karlsruher SC. „Das nen Gutschein für die Reise nach natürlich immer eine Reise wert. son 2010/11 erteilt. Die Be- zu wird die Präsidiumsarbeit rechtevermarkter Sportfive ha- Präsidium ist sich sicher, dass Berlin. Insofern freuen sich meine Frau dingungen konnten mit der optimiert und die Zusammen- ben eine neue Vermarktungs- Sportfive bei unserer Vermark- Hiermit bedanken wir uns recht Susanne, die mich begleiten Unterstützung von drei Unter- arbeit mit dem Beratungs- und kooperation geschlossen. Neben tung eine professionelle und er- herzlich beim Reisebüro der wird, und ich natürlich sehr nehmern, die dem KSC nahe Kontrollorgan intensiviert. Prä- dem Trikot wird Sportfive den folgreiche Unterstützung bieten Volksbank Ettlingen, bei Inter- über den Gewinn, den wir sistehen, rechtzeitig erfüllt wer- sidium und Verwaltungsrat sind KSC ab sofort auch bei der Ver- wird und wir somit unsere ge- sport Hoffmann und allen Teil- cherlich genießen werden“, den. Ebenso unterstützen die sich einig, dass künftig in der marktung sämtlicher Werberech- steckten Vermarktungsziele er- nehmern unseres WM-Gewinn- freute sich Pohl bei der Preislangjährigen Bankpartner den Öffentlichkeit mit einer Stim- te im Wildparkstadion unterstüt- reichen können“. „Es freut uns, spiels. „Ich lese gerne und aus- übergabe. KSC und zeigen somit ihre en- me gesprochen werden muss. zen. Hierfür setzt Sportfive ein mit unserer langjährigen Erfahge Verbundenheit mit Stadt und Hierzu wird eine aktivere Pres- Team vor Ort im Wildpark ein. rung künftig auch den Karlsruher Verein. Somit spielt der KSC searbeit betrieben und der „Sportfive ist bekannt für sein ex- SC bei der Vermarktung zu unterauch in der kommenden Saison Sprecher verstärkt in die Gre- zellentes Netzwerk und sein gro- stützen“, so Philipp Hasenbein, in der 2. Bundesliga. mien eingebunden. ßes Know-how in der Fußball- Geschäftsführer von Sportfive.

Karlsruhe (mia). Am 3. Juni startete der Dokumentarfilm „Königin im Ring“ über die Ex-Boxweltmeisterin Regina Halmich mit einer Premierenvorstellung im Filmtheater Schauburg in Karlsruhe. Der mit dem Hessischen Film- und Kinopreis ausgezeichnete Film sollte in Anwesenheit der Hautdarstellerin Regina Halmich und ihrer Nachfolgerin Susianna Kentikian stattfinden. Aus einer Vorstellung mit diesen Premierengästen wurde allerdings nichts. Bereits Anfang der Woche reichte Halmich Klage gegen die Produktionsfirma ein. Der Dokumentarfilm, der im August im Fernsehsender Arte gezeigt wurde, hätte laut Vereinbarung nur im Fernsehen

laufen dürfen, begründet die 33-Jährige ihre Klage. Sie wurde von den Produzenten ausgetrickst, sagt sie enttäuscht. Die Progress Film-Verleih Gmbh argumentiert, dass er auf Grundlage eines rechtsgültigen Vertrages mit der Produktionsfirma jungwiehagen Film GmbH den Kinoverleih des Films „Königin im Ring“ übernommen habe und daher auch ins Kino bringe. In die rechtliche Auseinandersetzung zwischen Halmich und der Produktionsfirma sei man nicht involviert. Das Landgericht habe nun entschieden, dass die Produzenten jeden Schaden ersetzen müssen. Nach Berufung liegt der Streit nun beim Oberlandesgericht Karlsruhe.

Miller zu Hannover 96. Nach Lars Stindl zieht es nun auch den Karlsruher Ex-Keeper Markus Miller nach Hannover. Der 28-Jährige unterschrieb diese Woche einen Einjahresvertrag mit Verlängerungsoption. Zunächst wird er als Nummer zwei hinter Stammkeeper Florian Fromlowitz agieren. Serhat Akin bleibt beim KSC. Der KSC hat seine Option auf Angreifer Akin vergangene Woche gezogen. Der 28-Jährige hat einen leistungsbezogenen Vertrag bis 2011 unterschrieben. Der türkische Nationalspieler könnte den KSC nun gegen eine festgeschriebene Ablösesumme verlassen. 'Ede' Becker ist Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Ex-KSC-Coach Edmund Becker wird künftig als Nachfolger von Rüdiger Böhm das Nachwuchsleistungszentrum leiten. Den für beide Seiten „akzeptablen“ Vertrag hat der 53-Jährige diese Woche unterschrieben.


10 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang

„All Inclusive“-Kulturtage

Islamische Bestattungen

Durlacher Pfinzaktionstag

Karlsruhe (bb). Das Infocenter am Karlsruher Hauptfriedhof informiert über aktuelle Veranstaltungen. Der Karlsruher Bestatter islamischen Glaubens, Aladin Kahriman, berichtet am Dienstag, 8. Juni, um 19 Uhr in einem Lichtbildervortrag über Bestattungsrituale der Muslime. Ort ist das Infocenter am Hauptfriedhof, Haid-und-NeuStraße 35 bis 39. Muslime können sich auf Karlsruher Friedhöfen nach islamischem Ritus bestatten lassen.

Karlsruhe-Durlach (mia). Den „Hausfluss“ der Durlacher, die Pfinz, genau unter die Lupe nehmen, können unter dem Motto „Die Pfinz entdecken und erleben“ alle Besucher am Sonntag, 13. Juni, von 11 bis 16 Uhr. Am Durlacher Pfinzaktionstag finden zahlreiche Veranstaltungen, Führungen, Vorträge und Aktionen rund um die Pfinz zwischen Obermühle und Hubstraße statt. Wer wissen möchte, welche verschiedenen Tierchen in der Pfinz schwimmen und leben und wie das Wasser zusammengesetzt ist, kann bei Wasseruntersuchungen dabei sein und auch Wassertiere selbst käschern, betrachten und mit der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe gemeinsam bestimmen. Beim Aussetzen von jungen Bachforellen mit dem Anglerverein Durlach können Kinder und

So ist es etwa möglich, die Körper mit offenem Sarg beizusetzen. Die rechte Seite der Toten weist gen Mekka, die Leichen können rituell gewaschen werden. Am Freitag, 11. Juni, kommen um 17 Uhr trauernde Jugendliche im Trauerbegleitraum Emil-FrommelStraße 1b zu ihrem monatlichen Treffen. Gemeinsam üben sie mit der Trauerbegleiterin Barbara Kieferle-Stotz unter dem Titel „Wie ausgebremst...“ Trauerrituale ohne viele Worte ein.

Auf Stauende aufgefahren Karlsruhe-Bruchsal (bb). Schwere Verletzungen erlitt eine 42-jährige Motorradfahrerin auf der A5, als sie kurz nach der Anschlussstelle Bruchsal an einem Stauende auf einen Geländewagen auffuhr. Ein Rettungshubschrauber brachte die verletzte Frau in eine Ludwigsha-

fener Klinik. Lebensgefahr bestand aber nicht. Die Kradfahrerin war mit einem weiteren Motorradfahrer in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs gewesen. Offenbar hatten beide zu spät einen Stau erkannt, der sich wegen Mäharbeiten gebildet hatte.

Jugendliche aktiv mithelfen. Um 15 Uhr informiert Günther Malisius vom Freundeskreis Pfinzgaumuseum – Historischer Verein Durlach, über „Die Geschichte der Pfinz zwischen Oberer Mühle und Pforzheimer Straße“ und führt eine zwei Kilometer lange Wanderung entlang der Pfinz – Treffpunkt ist die Obere Mühle. Weitere Führungen und Informationen über das Durlacher Wasserrad werden zudem angeboten. Für Kinder gibt es ein abwechslungsreiches Programm, unter anderem mit Maltisch, Basteln, Dosenwerfen, Fühlboxen oder Wassertrommeln.Gemeinsam können auch kleine Flöße gebastelt werden. Auch für Musik, durch das Durlacher Hausmusik-Ensemble sowie für Bewirtung durch die Obere Mühle ist gesorgt.

Karlsruhe-Durlach (bb). Erstmals veranstaltet der Durlacher Verein „Humanitäre Botschaft e.V.“ gemeinsam mit dem Verein „Die Orgelfabrik – Kultur in Durlach e.V.“ die Veranstaltungsreihe „All Inclusive“ Kulturtage vom 11. bis 20. Juni im Rahmen des Kultursommers. Dass man sich auch mit Handicap kreativ in die Gesellschaft einbringen und eigene Talente fördern kann, wird in der Fotoausstellung des Fotografen Patrick Werner beleuchtet. „Lebensträume – Lebensräume“ ist eine Wanderausstellung der Le-

benshilfe-Stiftung Baden-Württemberg und zeigt Menschen mit Behinderung in ungewöhnlichen Rollen (als Models, Pfarrer, Künstler). Sie ist ein Plädoyer für gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben und zeigt eindrucksvoll und authentisch ihren Alltag und ihre Visionen. Am Samstag, 19. Juni, findet zusätzlich ein Kreativtag rund um die Orgelfabrik statt. Zentrales Ereignis ist die gemeinsame Erschaffung einer Steinskulptur zum Thema der Aus-

stellung „Lebensträume – Lebensräume“ unter der Anleitung des Bildhauer-Teams Conni von Birckhahn, Antje Bessau und Andreas Riga. Nur wenn viele Menschen – mit oder ohne Behinderung – beteiligt sind können viele kleine Lebensträume entstehen. Auf der Vernissage im Orgelfabriksalon am Freitag, 11. Juni, ab 19.30 Uhr, wird der Künstler selbst anwesend sein. Das musikalische Rahmenprogramm steuert das Trio „Blue Season“ um den Saxophonisten Norbert Huwer bei.

Karlsruhe (bb). Noch bis zum 13. Juni kann auf dem Karlsruher Marktplatz nach Lust und Laune geschlemmt werden. Auf dem 21. Brigandefeschd präsentieren sich Karlsruher Gastronome mit ihren Köstlichkeiten und bieten Genießern die Möglichkeit, die zahlreichen kulinarischen Highlights vor dem Karlsruher Rathaus zu genießen. Der Marktplatz wird dabei wieder einmal mehr zur Partymeile und verwandelt sich in ein Open-Air-Restaurant der besonderen Art. Sommerlich, köstlich, rustikal und gemütlich. Ein wahres Fest für Schlemmer. Sowohl die Liebhaber der Bratwurst, als auch ausgefeilter Delikatessen, jeder kommt auf sei-

nen Genuss. Dazu schmecken feine Weine, erfrischende Biere, Cocktails, Perlendes oder Alkoholfreies, ganz wie die Tagesform es erlauben. Jeden Abend sowie sonn- und feiertags ab 12 Uhr bietet eine Live-Band musikalische Unterhaltung. Den Kindern bringt Julchen mit ihren Zaubermäuschen sonntags Spaß und Vergnügen und spielt, singt und malt mit ihnen. Am 12. Juni tritt die DoubleTrouble-Band, um 18 Uhr, auf der Musikbühne auf. Die Stimmungsband „PikAs“ tritt am 10. Juni mit ihrem Programm von Rock-Pop bis Deutsche Welle auf. Da bleibt keiner auf seinen Bierbänken sitzen. Es darf getanzt werden! Das Fest läuft bis 13. Juni.

FOTO I MON

FOTO I BB

21. Brigandefeschd


AUTOMARKT I 11

BOULEVARD BADEN I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

AUTOTELEGRAMM Vom 10. bis 12. September lädt die Schloss Bensberg Classic zur zweiten Auflage ihres Oldtimertreffens. Rund 40 der schönsten Klassiker der Welt stellen sich unter anderem in den Klassen „Pre-war Open“, „Pre-war Closed“, „Post-war Open“, „Post-war Closed“, „Show Cars“ und „Viertürige Sportwagen“ der hochkarätig besetzten Jury.

Motor:

4-Zylinder Otto

Hubraum:

1781 ccm

Leistung:

110 kW / 110 PS

Leergewicht:

1400 kg

Zuladung:

560 kg

0-100 km/h:

9,3 s

Höchstgeschwindigkeit:

217 km/h

Verbrauch:

7,9 l/100km kombiniert

CO2-Emmission: 184 g/km kombiniert

Grundpreis:

26.090 €

[+] hohe Qualitätsanmutung [+] gute Serienausstattung [+] sehr gutes Fahrwerk [+] gutes Fahrverhalten [+] direkte Lenkung [-] wenig Kniefreiheit im Fond [-] hohe Ladekante beim Kofferraum

Seat Exeo: Gelungener zweiter Aufguss

Der Exeo ist aber beileibe kein 1:1Abklatsch des ehemaligen Ingolstädter Erfolgsmodells, auch wenn die Verwechslungsgefahr vor allem im Innenraum sehr groß ist. So wurden mehr als 30 Prozent aller Bauteile des alten A4 entweder überarbeitet oder komplett erneuert. Mit dem Ergebnis, dass einiges anders, vieles besser geworden ist, und das Fahrzeug durchaus auf der Höhe der Zeit ist. Äußerlich ist der Spanier vor allem an der neuen Front mit Seatspezifischem Grill, nach hinten gezogenen Scheinwerfern sowie dem wabenförmigen Lufteinlassgitter unterhalb des Stoßfängers

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 45, Fax - 99 45 Mobil 01 51 / 16 23 31 21 E-Mail ebaumgaertner@roeser-presse.de

VERKAUF

FORD

AUDI

Ford Focus 1.6 TDCI, Trend Turnier (DPF), EZ 11/05, 80 KW, 77700 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Servo, ZVFu, silber, € 9930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

FORD Ford Fiesta 1.25, Trend, 3-tg., EZ 08/09, 44 KW, 17900 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, ZVFu, eFH, SH, Rücks. klappbar, schwarz, € 11430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

GELÄNDEWAGEN Suche dringend Geländewagen auch Reparatur bedürftig Tel. 0173/3953248

HONDA Autohaus Müller GmbH Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de

Die Technik wurde von den Seat-Ingenieuren weitgehend übernommen, nicht aber ohne Feinschliff zu betreiben. So wurden unter anderem Federung und Dämpfung etwas sportlicher abgestimmt. In Verbindung mit dem präzise geführten Sechsganggetriebe und einer zielgenauen Lenkung entpuppt sich so der Exeo als angenehmes Reiseauto, was gleichzeitig aber auch auf

SEAT

VW

MINI

Seat Altea 1.6 XL, Reference, EZ 06/09, 75 KW, 8050 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, weiß, € 16430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Mini Cooper 1.6, Cabrio, EZ 06/05, 85 KW, 59900 Km, Klima, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Leder, eVD, Parkpilot, LM-Felgen, blau, € 14930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Tiguan 2.0 TSI, 4 motion, Sport & Style, EZ 09/09, 147 KW, 16500 Km, Klima, Navi, 6 AIR, ESP, LM-Felgen, eSD, Xenon, AHK, Parkpilot, blau, € 32930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Seat Leon 1.9 TDI, Stylance, EZ 01/06, 77 KW, 79900 KM, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, BC, Reifendruckkontrolle, eASP, LMFelgen, Tempo, blau, € 13990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Suche dringend Mercedes auch Reparatur bedürftig Tel. 0173/3953248

für das Gebiet: Beiertheim, Bulach, Weststadt, Südweststadt Schwerpunkt: Kfz-Markt

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

zu erkennen. Das Heck ist mus- fahrer, die auf komfortablem, gukulöser geworden und trägt na- ten Seitenhalt gebendem Gestühl türlich die typischen Seat-Rück- sitzen, zwar über jede Menge leuchten. Zusammen mit einigen Platz, die im Fond sitzenden Pasanderen Details ergibt dies eine sagiere sollten dagegen nicht alldynamischere, sportivere Aus- zu groß sein. Und der Kofferraum strahlung, was auch dem gene- ist zwar mit 425 Liter Volumen rellen Seat-Image entspricht. recht groß, aber durch die kleine Konstruktionsbedingte Nachtei- Ladeöffnung und die hohe Lale des alten Audi finden sich na- dekante außen sowie die über 20 türlich ebenso bei Exeo wieder. Zentimeter hohe innere BordSo verfügen zwar Fahrer und Bei- wand recht mühsam zu befüllen.

MERCEDES

Erika Baumgärtner

BMW

Kia stellt über 200 Fahrzeuge für Fußball-WM bereit. Als offizieller Automobilpartner wird Kia Motors die FIFA Fußball-WM 2010 in Südafrika unterstützen und dem Turnier einen umfangreichen Fuhrpark zur Verfügung stellen. Damit wird ein komfortabler und effizienter Transport von Spielern, FIFA-Offiziellen und VIP-Gästen gewährleistet.

Mörfelden-Walldorf (bb). Remakes von erfolgreich gewesenen, alter Filmen sind nicht nur in der Welt der Cineasten beliebt. Auch die Mehrmarken-Autohersteller nutzen ab und an die Idee. So wie der VW-Konzern, der den Ende 2007 ausgelaufenen alten Audi A4 unter dem Namen „Exeo“ bei Seat wieder auferstehen lies und so ohne die üblichen horrenden Entwicklungskosten seiner spanischen Tochter endlich den Einstieg in die Mittelklasse ermöglichte.

I Ihre Medienberaterin (BVDA)

Suche dringend Audi auch Reparatur bedürftig. Tel. 0173/3953248

AUTOSPLITTER

I Autotest der Woche

FOTO I SEAT/AUTO-REPORTER.NET

SEAT EXEO 1.8 STYLE

SEAT Seat Altea 2.0 TDI, Stylance (DPF), EZ 12/08, 103 KW, 50 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, Parkpilot, eASP, LM-Felgen, Tempo, schwarz, € 17930.Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de Seat Ibiza 1.4, Style, 3-tür., EZ 04/09, 63 KW, 11700 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, BC, eFH, eASP, Tempo, SH, grau, € 12330.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Seat Altea 2.0 TDI, Stylance, Aut., (DPF), EZ 01/07, 103 KW, 79200 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, Reifendruckkontr., eFH, eASP, LM-Felgen, schwarz, € 13930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de Seat Ibiza 1.4, Style, 3-tür., EZ 04/09, 63 KW, 10500 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, BC, eFH, eASP, Tempo, SH, schw., € 12330.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW VW Touran 1.6, Trendline, 7-Sitzer, EZ 01/09, 75 KW, 32100 TKm, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, eFH, eASP, Tempo, silber, € 16830.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Touareg 3.0 TDI, Aut., Luftfederung (DPF), EZ 09/09, 176 KW, 21500 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, Xenon, Parkpilot, Leder, Standheiz., LM-Felgen, AHK abnehmbar, silber, € 45830.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Golf 1.4, Trendline, Variant, EZ 01/09, 59 KW, 8200 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, eASP, eFH, Parkpilot, grau, € 15930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Golf 1.9 TDI, Tour, 5-tür., DPF, EZ 03/07, 77 KW, 76400 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, SH, BC, eASP, eFH, Parkpilot, silber, € 12930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Polo 1.2, Trendline, 5-tg, EZ 08/09, 51 KW, 12950 Km, Klima, R/CD, 4 AIR, ABS, eFH, Rücksitze klappbar, ZV, Servo, blau, € 12930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Passat 1.6, Trendline, Lim., EZ 10/09, 75 KW, 3300 Km, Klimaaut., R/CD, Tempo, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Alarm, SH, silber, € 17930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW New Beetle 2.0, EZ 08/99, 85 KW, 91700 Km, Klima, 4 AIR, ESP, eFH, eASP, LM-Felgen, Sportfahrwerk, blau, € 5930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Eos 2.0 FSI, Turbo, EZ 08/06, 147 KW, 54650 Km, Klimaaut., Navi, Leder, 6 AIR, ESP, Xenon, eASP, SH, Parkpilot, LM-Felgen, silber, € 19990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Fox 1.2, 3-tg., EZ 05/07, 40 KW, 31900 Km, Klima, R/CD, 2 AIR, ABS, Fahrersitz höhenv., Rücksitze klappbar, Servo, rot, € 7930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Polo 1.2, Trendline, 5-tg., EZ 10/05, 47 KW, 70900 Km, Klima, R/CD, 4 AIR, ABS, Servo, eFH, ZV, Rücks. klappbar, schwarz, € 8430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Passat 2.0 TDI, Trendline, Variant DPF, EZ 07/06, 103 KW, 104500 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, Tempo, eFH, eASP, Reifendruckkontr., SH, silber, € 13930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Jetta 1.6, Trendline, EZ 11/06, 75 KW, 33300 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, SH, eASP, BC, ZVFu, LM-Felgen, silber, € 13430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Touareg 3.0 TDI, Aut. DPF, EZ 03/08, 176 KW, 51600 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, Xenon, Parkpilot, LM-Felgen, SH, schwarz, € 36930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Passat 1.6 FSI, Trendline, Variant, Aut., EZ 02/07, 85 KW, 20750 Km, Klima, Navi, Tempo, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, SH, Regensensor, blau, € 17930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Golf VI 2.0 TDI, Highline Aut. (DPF), EZ 04/09, 103 KW, 26600 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, Knieairbag, ESP, eSD, LM-Felgen, eFH, Parkpilot, blau, € 21930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Touran 2.0 TDI, Trendline, Aut., EZ 10/07, 103 KW, 103900 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, eSD, eASP, Tempo, Parkpilot, silber, € 11930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Golf VI 1.4 TSI, Trendline, 5-tg., EUNEUFAHRZEUG, 90 KW, 10 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR,ABS, BC, eASP, eFH, ZVFu, grau, € 17930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Tiguan 2.0 TDI, Trend & Fun (DPF), EZ 09/09, 103 KW, 25570 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, Parkpilot, eFH, eASP, LM-Felgen, grau, € 23930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Golf V 1.4 FSI, Trendline, 5-tg., EZ 10/04, 66 KW, 82070 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, ZVFu, eASP, eFH, Servo, blau, € 8930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

kurvigen Landstraßen flott und sicher bewegt werden kann. Die serienmäßige Sicherheitsund Komfortausstattung in der Style-Ausstattung ist umfangreich, sodass viele zusätzliche Extras nicht unbedingt notwendig sind. Unterm Strich sind daher die 26.090 Euro für diese Ausstattung und das Triebwerk ein mehr als überlegenswertes Angebot.

Ibiza als limitiertes Sondermodell. In einer auf 300 Exemplare begrenzten Edition bringt Seat jetzt seinen Ibiza auf den Markt. Als Ibiza SC „Sport Limited“ in Lumina Orange besticht er außen mit zahlreichen optischen Highlights sowie mit umfangreichen Komfortund Designdetails im Innenraum. Für dynamischen Vortrieb sorgt ein 1.6 Benziner mit 77 kW/105 PS. Der Listenpreis beträgt 20.690 Euro. Barprämien für Dieselpartikelfilter. Seit 1. Juni können Halter von Dieselfahrzeugen beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wieder einen Zuschuss von 330 Euro beantragen, wenn sie einen Partikelfilter nachrüsten lassen. Die Förderung gilt für Pkws, Transporter und Wohnmobile bis 3,5 Tonnen und endet am 31. Dezember 2010.

Kleinanzeigenannahme 0800 9 33 80 20

kostenfreie Rufnummer

Kleinanzeigen Aus der Region, für die Region.

Baden

VW

ANKAUF

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

KFZ-Barankauf, Gute PKW (auch hochwertig), Busse, Geländewagen, Transporter, LKW. Fa. Friedl, T. 07242/1566 od. T. 0172/7331566

VW Touran 2.0, EcoFuel Trendline (Erdgas), EZ 03/07, 80 KW, 113400 Km, Klima, Navi, 6 AIR, ESP, BC, Tempo, eFH, eASP, silber, € 12930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de Suche dringend VW auch Reparatur bedürftig Tel. 0173/3953248

Suche PKW, LKW, Traktoren, Busse, Wohnmobile auch mit Motoru. Unfallschaden, Zustand egal, zahle gut und bar! Auch Sonntags! Anruf lohnt sich. Tel. 07233/942748 oder Tel. 0170/5285292 Kaufe Wohnmobile oder Wohnwagen, alles anbieten! Tel. 0172/6639443

WOHNMOBILE/-WAGEN

ANKAUF Daher Automobile. Kaufe Fahrzeuge aller Art. Jederzeit! Mit hohem Km, ohne TÜV / KAT, kein Problem. Barzahlung! T. 0721/6259851 oder T. 0152/08447279

Kaufe Wohnmobil & Wohnwagen Zustand egal, alles anbieten! Tel. 07131/1333392 Barankauf aller Wohnmobile Tel. 0800/1860000 (gebührenfrei)

Heute wollen wir Ihnen ausnahmsweise

nichts verkaufen Wir suchen Ihren Gebrauchtwagen und zahlen Höchstpreise. Kommen Sie unverbindlich zur Bewertung Ihres Pkw.

Volkswagen Zentrum Grünwinkel Durmersheimer Straße Karlsruhe, neben TÜV Tel. 07 21 / 5 70 99 - 48 www.volkswagenkarlsruhe.de


12 I KÖRPER & SEELE

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang

Sommerliches Outfit zeigt viel Bein

Region (djd/pt). Wenn die Sonne lacht und zum Workout ins Freie lockt, dann haben Walking, Mountainbiking, Beachball, Inlineskating und beliebte Wassersportarten wie Segeln, Surfen, Rudern oder Paddeln wieder Hochsaison. Damit so viel Tatkraft nicht zu unangenehmen Folgen für die Haut führt, ist die Pflege der besonders strapazierten Bereiche wichtig. Jeder, der eine längere Radtour erlebt hat, weiß: Nicht nur die Haut am Gesäß, auch die Hände müssen vor Druckstellen geschützt werden. Dazu gehört außer einem passenden Handschuh auch die richtige Handcreme. Sie darf nicht fetten und kleben, sondern muss schnell einziehen. So enthalten viele Cremes genau die passende Kombination aus hautberuhigenden Pflegestoffen wie Panthenol und Feuchtigkeitsspendern wie Allantoin. Diese Pflegestoffe wirken als intensive Soforthilfe für die Haut, unterstützen die Hautfeuchtig-

Region (djd/pt). In der neuen Sommermode geht es heiß her. Figurbetonte, kurze Kleider, Hotpants und Shorts geben modebewussten Frauen Gelegenheit, viel Bein zu zeigen. Überhaupt zeigt dieser Sommer viel Haut, denn auch schulterfreie Korsagen oder asymmetrische Tops liegen voll im Trend.

Cremes bilden einen atmungsaktiven Schutz auf der Gesichtshaut.

keit und wirken vorbeugend gegen übermäßige Verhornung. Wer auf Inlinern durch die Landschaft saust oder auf dem Surfboard über das Wasser gleitet, hat den Fahrtwind immer im Gesicht. Das kann für die Haut zur Belastungsprobe werden. Schuppung, Austrocknung und Fält-

chen können die Folgen sein. Doch auch davor kann man sich schützen. So wie Windjacke oder Neoprenanzug den Körper vor dem Auskühlen bewahren, bilden spezielle Cremes vom Typ Wasser in Öl einen Schutz auf der Gesichtshaut. Er verhindert, dass die Haut austrocknet.

Wellness für Sie und Ihn FOTO I DJD/PIERRE LANG

An kühleren Tagen schützen kurze Blazer oder die klassische Jeansjacke vor Gänsehaut. Daneben werden voluminöse Oberteile aus fließenden Materialien zu schmalen Hosen oder Bleistiftröcken kombiniert. Volants kommen in diesem Sommer im XL-Format daher und dürfen auch am Revers gerne auffallen. Als Stickereien, Allover-Prints oder zarte Millefleurs: Ohne Blümchenmuster geht in diesem Sommer nichts. Gleiches gilt für Pailletten und Nieten, die Blazer, Jeans und Taschen zieren. Denim gehört nach wie vor zur Grundgarderobe und wird im BoyfriendSchnitt, als kurze Weste oder Rock in A-Linie getragen. Selbst das lange vergessene Jeanshemd kommt tailliert und mit Perlmuttknöpfen zu neuen Ehren. Ob urbaner Ethno Style, Hippie- oder sexy Safarilook, die neue Sommermode ist ein bewusstes Spiel mit Einzelteilen, die nach Lust und Laune kombiniert werden. Die Rolle der Accessoires wird dabei immer wichtiger, deshalb stehen Schu-

FOTO I DJD/FREI

Bloß kein Stress für die Haut

I Heiße Modetipps

Region (rbr). Wohltuende Gesichtsund Körperpflege genießen längst nicht nur Frauen. Auch moderne Männer kommen nicht mehr allein mit Wasser und Seife aus. Sie verDurch seinen einzigartigen Schimmer ist das beeindruckend lange Collier im Würfeldesign ein besonderer Hin- wöhnen ihre Haut gern mit pflegucker, der sowohl zum Jeanslook als auch zu sommerlich luftigen Cocktailkleidern hervorragend passt. genden Cremes und Ölen. Bei Männern und Frauen gleichermaßen beliebt sind Pflegeprodukte auf he, Tücher und vor allem erinnernd, präsentiert sich bei- ist damit die perfekte Ergän- hautberuhigender Olivenölbasis. Schmuck im Mittelpunkt. An spielsweise der Designer- zung zu den aktuellen Mode- Traditionell steht das Öl für Güte und Reinheit und wird sogar den Glamour der 1920er Jahre schmuck von Pierre Lang und trends.

... lieber gleich in diese Apotheken

Bei Vorlage dieser Anzeige gibt es eine kleine Überraschung. Achten Sie bitte auf Apotheken mit unserem LOGO.

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

Damen - Herren - Kinder Hochzeitsservice - Beauty Karlstr. 114 76137 Karlsruhe

Tel.: 07 21/ 35 72 58 www.CoiffeurBritta.de

bei Insektenstichen oder Verbrennungen eingesetzt. Daher eignen sich Oliven-Pflegeserien selbst für empfindliche Hauttypen. Nach dem Sonnenbad oder der Rasur wirkt die Kombination der natürlichen Inhaltsstoffe auf die strapazierte Haut beruhigend und regenerierend. Das schützende Öl der Oliven überzeugt dabei mit seinem antibakteriellen Effekt und dem natürlichen UV-

Schutz. Gleichzeitig beugen die milden Olivencremes frühzeitiger Hautalterung und Fältchenbildung vor. Das Ergebnis ist ein straffes, glattes Hautgefühl und ein natürliches Aussehen. Ob als Gesichts- oder Körperlotion – Pflegeprodukte auf Olivenölbasis passen sich den individuellen Bedürfnissen an und sind daher für feinfühlige Haut ein ideales Pflegeprogramm.


KÖRPER & SEELE I 13

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang

Region (djd/pt). Ob auf der Nase, im Haar oder locker ins Hemd eingehängt – Sonnenbrillen unterstreichen den lässigen Sommerlook. Doch die coolen Gläser sollen nicht nur gut aussehen, sondern auch die schädlichen UV-Strahlen abschirmen. Fachhändler empfehlen deshalb qualitativ hochwertige Marken. Diese Sonnenbrillen schützen die Augen vor Blendungen und extremen Lichtverhältnissen besonders effektiv. Gleichzeitig filtern die Gläser die einfallenden Strahlen so, dass die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau stärker hervortreten. Somit erhöhen sich sowohl der Kontrast als auch die Farbqualität.

FOTO I GIL BRET/AKZ-O

Region (akz-o). Fließende Seide oder elastische Stoffe ermöglichen neue Silhouetten in lässiger Hüllenoptik – mit Anklängen an die 80er Jahre. Wichtig sind gemusterte Stoffe, zum Beispiel mit innovativem Lackkaroprint oder klassischen Vichykaros. In der Frühjahr/Sommer-Saison 2010 gibt es keine vorherrschende Form. Der Reiz besteht in der Silhouettenvielfalt. Sportive Anklänge werden zunehmend wichtiger. Kurze Jacken spielen eine große Rolle, vor allem Biker- und Lumber-Styles mit Stehkragen. Feminine Anklänge in den maskulinen Formen kommen in erster Linie über die Taillierung beziehungsweise über weiche geraffte Kragenformen – gerade dieser Stilmix „feminin und sportlich“ setzt Akzente. Innovative Trench-Typen gehören zu den Newcomern der Saison: Neben den klassischen zweireihigen Trenchcoats mit Koller- und Schulterklappen gibt es neue kurze Varianten – oft einreihig mit sportlichen Details wie Nieten oder sogar mit Zipperverschluss mit Zierbändern und vielen verschiedenen Zierstepps. Feminine Trench-Typen mit Kimono-Ärmeln, Bändchen und innovativen Kragenlösungen runden das Angebot ab. Die Farbtöne sind beruhigt: Neutrale Töne wie Taupe, warme Silber- und Grautöne, aber auch wieder Khaki- und Bambustöne spielen, neben Weiß und

Der Stilmix "feminin und sportlich" setzt Akzente.

Schwarz, eine große Rolle. Kräftige Farben setzen höchstens Akzente. Im Mittelpunkt stehen Stoffe mit Metallfasern, Shape MemoryQualitäten und moderne Microtypen. Die modische Spitze sind

In absoluter Bestform Eggenstein (bb). Seit mehr als sieben Jahren betreuen die WellnessErnährungscoaches Alexander und Stefan Runne Personen – einzeln oder in der Gruppe („Weight loss Challenge“) – auf gesunde Art und Weise, um ihre persönlichen Wellnessziele zu erreichen. Aufgrund der individuellen Bedürfnisse sowie der unterschiedlichen Körperzusammensetzung jedes Einzelnen bedarf es einer maßgeschneiderten Lösung.

Um die gesteckten Ziele zu erreichen und auch dauerhaft halten zu können, bedienen sie sich modernster, technischer und computergesteuerten Analysetools. Außerdem sind sie im ständigen Austausch mit Ernährungswissenschaftlern, um den Kunden den höchsten Ansprüchen der modernen Ernährung gerecht zu werden. Infos: Tel. 0721/6637949 oder Tel. 0177/8807932.

Der bewegte Mann Region (akz-o). Lässig, aber nicht nachlässig starten modebewusste Männer in den SchuhSommer 2010. Neben Sneakern, die schon fast zu den Klassikern der Schuhmode gehören, dürfen sich die Herren auf knöchelhohe Boots im Outdoor-Look freuen. Supersoftes Veloursleder, häufig in sandigen, erdigen Tönen sowie weiche Kreppsohlen machen die Modelle zu echten Fußschmeichlern, die „Mann“ gar nicht mehr ausziehen möch-

Nicht nur zum Spazierentragen

te. Dezente Farben spielen die wichtigste Rolle, wenn es um die neuen sportlichen Sneaker geht. Mittlere Brauntöne werden Ton in Ton kombiniert. Details wie Kontrastnähte, Paspellierungen und Material-Mix verleihen den sportlichen Modellen eine handwerkliche Note. Eine Spur eleganter wirken unifarbene Sneaker auf dünnen Sohlen, mit denen Mann auch zum Anzug eine gute Figur macht.

Prints und Jacquards, neben gewaschener Seide und fließenden Stretchmicro-Qualitäten. Sportive Stoffe sollen lässig, gewaschen, ein wenig „used“ wirken – feminine Stoffe fließend, leicht und edel.

Abendmode für die Metropolen Region (akz-o). Rom, Las Vegas, Sydney, Hongkong – wo sich Frau auch aufhalten mag: In den glanzvollen Kreationen der neuen Abendmoden-Kollektion sind glamouröse Auftritte garantiert. Die betont feminine Schnittführung, die fließenden Stoffe in charaktervollen Farben und die neuen, außergewöhnlichen Abendkleid-Längen ziehen bewundernde Blicke auf sich. Inspiriert von den Städten dieser Welt präsentieren sich sowohl die bodenlangen Klassiker als auch die traumhaft luftigen waden- und knielangen Abendmodelle in Farben wie Sydney Blue, Miami Rosé, Paris Petrol oder Tokyo Aubergine. Weich-fließender Crêpe-Georgette und Satin, oder sensationelle Effektstoffe wie der neue Crash-Taft umspielen die Weiblichkeit, raffiniert komponierte Oberkörper akzentuieren feminin die Figur. Die Taille ist dieses Jahr hoch oder wird in Form einer breiten Empirezäsur betont. Plissierte, gefältelte und Stoffdrapierungen liegen im Trend.

Für ein strahlendes Aussehen

FOTO I EPR/KMB

Region (epr) Nach einem Urlaub oder einem erholsamen Wochenende hört man meistens den Satz „Gut siehst du aus“ – die Haut ist entspannt und strahlt Freude und Gesundheit aus. Im Alltag kämpft sie stattdessen oftmals mit Übermüdung, schädlichen Umwelteinflüssen, verunreinigter Luft und zu starker Sonnenbestrahlung. Daher muss sie regelmäßig gepflegt und gerne auch mal verwöhnt werden, um die Feuchtigkeitszufuhr zu gewährleisten, die Hauterneuerung zu fördern und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Mit der Entdeckung des Enzyms Zonase werden diese Ansprüche an die Hautpflege in einer Creme vereint. Zonase wird aus der Schale von Lachseiern während der Schlüpfung gewonnen. In der freien Natur zersetzt es die harte Schale des Eies, die Larve selbst kommt dabei nicht zu Schaden. Auf die gleiche Weise zersetzt der Wirkstoff auch Hautproteine und entfernt dadurch abgestorbene Hautzel- Für ein ausgeglichenes und schölen, ohne jedoch die lebenden nes Hautbild sorgt Hautpflegecreme auf Basis von Zonase-Enzymen. Zellen zu schädigen.

Der patentierte Wirkstoff Zonase löst die Hornsubstanz und zersetzt die abgestorbenen Hautzellen. Das Wachstum der neuen Zellen wird dadurch beschleunigt und die Heilung gefördert. Zudem lässt direkt nach dem Auftragen der Juckreiz nach und Rötungen werden deutlich reduziert. Neben Zonase sorgen weitere gut verträgliche Inhaltsstoffe wie Zink und Urea für ein dauerhaft ausgeglichenes Hautbild. Die Zellen werden mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt und trockene und spröde Hände oder Körperpartien gehören der Vergangenheit an. Die Creme ist zudem dermatologisch getestet und frei von Konservierungsmitteln und Duftstoffen. Das erlaubt auch die Anwendung bei Neurodermitis. Bei der längerfristigen Anwendung sorgt der zusätzliche Wirkstoff Smids dafür, dass auch die tieferen Hautschichten erreicht werden und die Haut ihr Gleichgewicht nicht nur wieder finden sondern auch halten kann.

So bleibt die Welle schön Region (djd/pt). Lockige Haare sind in diesem Jahr „in“ – und auch die Dauerwelle erlebt eine kleine Renaissance. Doch die künstliche Welle kann mitunter auch haarsträubend sein. Absolut tabu ist etwa das gleichzeitige Färben und besonders das Blondieren. Diese chemischen Eingriffe können den Haarschaft porös machen und die Mähne stark strapazieren. Kommt dann noch eine Dauerwelle dazu, wird das Haar zwangsläufig spröde und struppig. Davor schützt auch keine Kur oder Pflegecreme. Wer es gut mit seinen Haaren meint, färbt sie daher erst dann wieder, wenn die Dauerwelle komplett herausgewachsen ist. Tönungen sind dagegen meist unproblematisch.

FOTO I DJD/ARCON INTERNATIONAL

Der Trend geht zur Leichtigkeit

Blondieren plus Dauerwelle kann dem stärksten Haar Kummer bereiten.

Wird die Welle nicht fachgerecht ausgeführt, kann das zu irreparablen Schäden führen, die sich nur durch einen großzügigen Schnitt beheben lassen. Genauso wichtig wie die fachmännische

Durchführung der Welle ist die richtige Pflege danach: Spezialshampoos, Conditioner und eine regelmäßige Haarkur lassen die Locken lange schön und lebendig aussehen.


14 I AUS-, WEITERBILDUNG UND KURSE Carlo-Effekt kommt gut an!

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang

I Duale Ausbildung für Küchen- und Servicekräfte beim „FHG e.V.“

Karlsruhe (bb). An der Carlo Schmid Schule des Internationalen Bundes in Karlsruhe können die Schüler den Hauptschulabschluss im Berufsvorbereitungsjahr, die Fachschulreife (Mittlerer Bildungsabschluss) in der Wirtschaftsschule und den Fachhochschulabschluss in den Berufskollegs bis zum Abitur im Sozialwissenschaftlichen Gymnasium machen. Neu an der Carlo Schule, die stetig steigende Schülerzahlen verzeichnet, ist das Berufskolleg für Praktikanten. Hier werden die fachlichen Grundlagen für den Beruf des Erziehers gelegt und erste berufliche Handlungskompetenzen vermittelt, die Fach-, Personal-, Sozial- und instrumentelle Kompetenzen verknüpfen. Durch den schnellen Wandel der Gesellschaft in der die Kinder aufwachsen, wandelt sich auch das Anforderungsprofil der Erzieher, sei es die Zusammenarbeit mit den Eltern, vielfältige Kooperationen im Sozialen Raum, aber auch Zukunftsaufgaben oder der nachhaltige Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Gleichzeitig dient das einjährige Berufskolleg für Praktikanten der Vorbereitung auf die neu angebotene

Fachschule für Sozialpädagogik. Die Vorteile der privaten Schule sind kleine Klassen, gesicherte Unterrichtsversorgung, Förderangebote, praxisorientiertes Lernen, intensive Prüfungsvorbereitung, enge Kommunikation mit den Eltern und nicht zuletzt Kooperationen mit Unternehmen, die den Praxisbezug vertiefen. Auch kommt der Schule die Verbindung zum Bildungszentrum des Internationalen Bundes zugute, die starke Impulse in die Schule bringt. Vor allen Dingen können die Schüler des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums im IB Bildungszentrum die praktische Seite der Sozialpädagogik kennen lernen. Damit die zukünftigen Schüler und ihre Eltern „die Katze nicht im Sack kaufen“, veranstaltet die Schule etwa einmal im Monat einen Informationsabend über die verschiedenen Schularten. Die zuständigen Lehrer stehen dabei Rede und Antwort zu allen Themen. Die hohe Qualität der Carlo Schule wird durch die Zertifizierung nach ISO 9001:2000 durch unabhängige Institute unterstrichen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.carlo-schmid-schule.de.

Region/Ettlingen. Welchen Beruf möchte ich ergreifen? Was sind meine Vorlieben und wie stelle ich mir meine Zukunft vor? All das sind Fragen, denen sich jeder Jugendliche und junge Erwachsene, der sich für eine fundierte Berufsausbildung entscheidet, ausgesetzt sieht, wenn es zudem nach dem Schulabschluss „ernst“ wird. Für diejenigen, die sich zu einer Laufbahn in einem renommierten Hotel und für den Bereich Gastronomie entscheiden, bietet der „FHG – Förderer der Hotellerie und Gastronomie Auszubildenden und Angestellten e.V.“ eine fundierte Ausbildung im dualen System. Er fördert den gastronomischen Nachwuchs in Küche und Service durch Ausbildung und Karrierebegleitung. So wird der Nachwuchs erstklassig als Führungskräfte für die Küchenbeziehungsweise Restaurantleitung qualifiziert.

FOTO I BB

FOTO I BB

„Leidenschaft für Gastronomie ist wichtig“

I Von Yvonne Deichmann

Stellten im Röser-Haus ihren Traumberuf im Bereich Gastronomie vor: Beatrice Frotscher und Marius Mörschel (r.) mit Bodo Skudlawski vom Hotel Erbprinz Ettlingen.

„Der Vorteil bei einer dualen Ausbildung beim „FHG“ ist, dass man bei einer dreijährige Ausbildung in einem renommierten Hotel in der Region und darüber hinaus zunächst die Grundkenntnisse unseres Berufes erlernt und danach das BAStudium in sechs Semestern mit Abschluss Bachelor beziehungsweise Master absolviert“, informiert Bodo Skudlawski vom Hotel Erbprinz. „Gastro-

nomie hat mich schon immer interessiert“, erläuterte Erbprinz-Auszubildende Beatrice Frotscher. „Ich wollte meinen Traum auch zum Beruf machen.“ Aktuell steht bei ihr nach drei Ausbildungsjahren, in denen sie neben Küche und Service auch im Veranstaltungsbereich arbeitete, die Abschlussprüfung an. Die hat Marius Mörschel (25) bereits hinter

Kurs: „Sprache und Beruf“ Karlsruhe (bb). Mit dem IntensivKonversationskurs „Sprache und Beruf – Deutsch als Fremdsprache“ überträgt das Kolping Bildungswerk ein in Freiburg erfolgreiches Modell nach Karlsruhe. Viele arbeitslose und arbeitssuchende Migrantinnen und Migranten haben trotz absolvierten Integrations- oder anderen Deutschkursen immer noch Schwierigkeiten, korrekt und fließend Deutsch zu sprechen. Auch das fehlende Wissen, wie man sich richtig bewirbt, erschwert meist die Integration in die Gesellschaft oder verhindert sogar die Aufnahme einer Beschäftigung. Der Intensiv-Konversationskurs „Sprache und Beruf“ konzentriert sich deshalb vor allem auf die praktische Anwen-

dung der deutschen Sprache. Die Schulung der theoretischen Grammatik steht hier im Hintergrund. Vorhandene Kenntnisse werden dabei wiederholt, aufgefrischt und bei Bedarf korrigiert. Der Vormittagskurs geht einschließlich einem achtwöchigen Praktikum von 28. Juni bis 10. Dezember. Ob die jeweiligen sprachlichen Grundkenntnisse für den Konversationskurs ausreichen, können Interessierte unverbindlich bei einem Einstufungstest, montags 7., 14. oder 21. Juni, jeweils 10 Uhr, im Kolping Bildungszentrum Karlsruhe, feststellen lassen. Finanziert werden kann der Kurs von der Agentur für Arbeit und der ARGE/Jobcenter Karlsruhe. Infos: Telefon (07 21) 9 32 35-0.

sich: „Zumindest die schriftliche Prüfung, die praktische liegt noch vor mir.“ Kein bisschen aufgeregt sei er, denn drei lange Jahre habe man alles mit ihm geübt, vom Tische eindecken bis hin zum Service und vieles mehr. Ein nicht immer ganz einfacher Job mit langen Arbeitszeiten, flexibel muss man als Restaurantfachfrau/-mann, als Küchen- und Servicemanager sein

und professionell gegenüber den Gästen. Was rät man als „alter Hase“ einem jüngeren, der gerne den Beruf ergreifen möchte? „Das wichtigste ist, eine Leidenschaft für die Gastronomie mitzubringen“, sind sich beide Azubis sicher. Nach der Ausbildung bleibt Frotscher dem Ettlinger Erbprinz erhalten, Mörschel zieht es an den Tegernsee. Beiden bleibt eines gleich: Sie

werden zunächst ein halbes Jahr im Betrieb arbeiten und anschließend zum Studium nach Ravensburg gehen. Und, wo würden die beiden Auszubildenden gerne einmal im Ausland arbeiten? „Für mich ist das ganz klar Australien“, so die 24Jährige Beatrice. Für Marius steht fest: „Mich würde es nach Kanada ziehen.“ Infos: fhg-ev.de

Studium in der Partnerstadt

Ausbildungsmarkt auf Vorjahresniveau

Karlsruhe (bb). Auch dieses Jahr übernimmt die Stadt Nancy wieder ein Stipendium für einen Studenten aus der Fächerstadt. Es ermöglicht ein Studium in Karlsruhes französischer Partnerstadt von Oktober 2010 bis Juli 2011 und beträgt 450 Euro pro Monat. Grundvoraussetzung ist der Hauptwohnsitz in Karlsruhe. Studierende schicken die Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf in deutscher und französischer Sprache und Immatrikulationsbescheinigung bis 31. Juni an Sandra Hertlein, Akademisches Auslandsamt des Karlsruher Instituts für Technologie, Adenauerring 2, 76131 Karlsruhe.

Karlsruhe (bb). Die Lage am Ausbildungsmarkt ähnelt sehr der vor einem Jahr und sei noch kräftig in Bewegung, vermeldet die Karlsruher Arbeitsagentur bei der Vorstellung der Mai-Bilanz. Seit Beginn des Berichtsjahres, im Oktober 2009, meldeten die Arbeitgeber 3.200 Ausbildungsstellen und damit 60 Auszubildende mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Gleichzeitig haben rund 3.270 Bewerber, die eine Ausbildungsstelle suchen, bei der Berufsberatung vorgesprochen und sich hier nach freien Ausbildungsstellen erkundigt. Statistisch gesehen stehe somit jedem registrierten Bewerber etwa eine Aus-

bildungsstelle zur Verfügung. Dass dem tatsächlich aber nicht so sei, zeigen die Erfahrungen, so die Agentur für Arbeit. Die Zahl der Bewerber werde in den nächsten Monaten noch deutlich zulegen, da sich kurz vor und direkt nach Ende des Schuljahres auch die Jugendlichen bei der Arbeitsagentur melden werden, deren selbständige Suche ohne Erfolg blieb. Deshalb bittet Hartmut Pleier, der Vorsitzende der Karlsruher Arbeitsagentur, die Betriebe weiter um Mithilfe: „Bilden Sie aus, bieten Sie den Jugendlichen eine Perspektive für den beruflichen Einstieg und sorgen Sie so für Ihre Fachkräfte von morgen.“

I Ihre Medienberaterin (IHK/BVDA)

Stephanie Lindau für das Gebiet: Grünwinkel, Oberreut, Rheinstetten Schwerpunkt: Stellenmarkt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 12, Fax - 99 12 Mobil 01 51 / 16 23 31 13 E-Mail slindau@roeser-presse.de


BOULEVARD BADEN I 6. Juni 2010 I Nr. 23, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

SONSTIGES Brennholz: Laubholz ab € 49.- / SRM Holzhandel-Schilling, Tel. 06349/929273

ZU VERSCHENKEN

FREIZEIT/SPORT/HOBBY Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

GESUNDHEIT „Zu verschenken“ ist „kostenlos“. Ihre Kleinanzeige in der Rubrik „Zu verschenken“ kostet Sie gar nichts! Weitere Infos unter: www.roeser-presse.de „Kleinanzeigen“

Genieße den Augenblick mit Energieund Aroma - Ölmassagen. In schönem Ambiente, eine Stunde abschalten und Kraft tanken. Termine unter Tel. 07246/9445883 oder Mobil Tel. 0172/7277134

BAU/HANDWERK

GRÜSSE/GLÜCKWÜNSCHE

Gartenprofi, Hecken-, Strauch- und Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415

Würz Haus- & Gartenservice Hausmeisterdienst, Gartenpflege, Reinigung, Urlaubservice, professionell und zuverlässig. Tel. 0721/8643415 AB Rohrer Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen aller Art, von klein bis extrem, Verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012, www.rohrer-aufloesungen.de

Dachdecker mit Berufserfahrung Zuverlässig- Schnell- Günstig Tel. 0175/2408914

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

KUNST/ANTIQUITÄTEN ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328

VERKAUF COMPUTER

ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328 Maurermeister führt für Sie Pflaster-, Maurer-, Beton-, Estrich-, Gerüstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren möglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128 Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864. od. Tel. 0172/7236983

KUNST/ANTIQUITÄTEN

Bausanierung, Renovierungen! Innen und außen, Fassadenanstrich, Wärmedämmung, Isolierungen, zu günstigen Festpreisen, Tel. 0721/91670333 od.Tel. 0163/6274842

Auch wenn nach all den Jahren, das Feuer unserer Leidenschaft ein bisschen kleiner geworden ist, so ist das Band unserer Liebe doch stärker als je zuvor. Alles Liebe zum Hochzeitstag! Dein Schatz.

REISEN/ERHOLUNG COSTA BRAVA, Ferienhaus für 4 Personen mit Meerblick, Garten u. Pool zu vermieten. Tel. 07248/3088 www.ruegen-nv.de Fe-Wo, Fe-Hs, direkt am Sandstrand, Haustieren erlaubt, Reiten auf Islandpferden, Tel. 038391/9130

SAMMLERBÖRSE WIKING und MÄRKLIN auch defekt von Sammler gesucht Tel. 0177/7863734 rufe zurück Kaufe alte Ansichtskarten, Bücher, Autogramme, Comics sowie alles militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745

STELLENMARKT STELLENANGEBOTE Marktforschungsunternehmen sucht Probanden für verschiedene Produkttests. Lukratives Nebeneinkommen möglich. Tel. 0721/75979261. Altenbetreuer/in Einkaufshilfe ges. bis € 16.-/Std. selbst. Basis Vorabinfo: Tel. 0162/1644613

Gold - Schmuck, Zahngold, Münzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi Dörr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404 Seit 30 Jahren, Haushalts- und Entrümpelungsservice, mit Ankauf! Sauber und zuverlässig. Tel. 0721/845864 oder Tel. 0172/7236983.

VERKAUF ELEKTROARTIKEL

Welche Sie hat Interesse, einen fantasievollen, gutaussehenden Mann, 44 / 182, für eine erot. Beziehung kennen zu lernen? Tel. 0721/593251 oder Tel. 0162/5285737

SONSTIGES Uhrenzeitschriften Chronos + Uhrenmagazin, ca. 200 Stk., sehr gut. Zust., je € 0,50,Tel. 0721/577650

15 Stck. Plakatträger für DIN A2, gebr., Hartfaserplatten mit Lochung zum Aufhängen, für € 15.Tel. 07244/91241

Achtung, Achtung! Haushaltsgeräte, Kühl- u. Gefrierschränke, Waschmaschinen, Spülmasch., Gas- und EHerde, Gas- und E-Wasserboiler, Staubsauger, Fernseher, zu verk. Tel. 0721/34423 oder Tel. 0170/8456183

Gutaussehender Mann, 75J., 1,64, sucht Sie für eine nette Beziehung. Ich freue mich sehr auf Dich! Chiffre: 70108003

EDV/INTERNET

Haushaltsauflösungen mit Ankauf Umzüge und Demontagen GÜNTERS-EXPRESS Rastatter Str. 32, KA, Tel. 9 88 77 60 www.guenters-express.de

VERMIETUNG SONSTIGES Auto-Stellplatz in Durlach Aue (Ersingen- Ecke, Ellmendingerstr.) zu verm. Tel. 07249 / 9473996 oder Tel. 0176/24515996

MIETGESUCHE Berufstätiger Informatiker sucht 3-Zi.-WHG in KA, ab Juni, bis € 650.- WM, Tel. 01522/6469279

Nicht ohne unser Durlach… Wir, Mutter (52) und Tochter (14) suchen 2 ½ -3 Zi-Whg., gerne Altbau, mit Balkon, Terrasse oder Gärtle. WM bis € 600.-, Mobil: Tel. 0178/1769568

Suche in Rüppurr und Umgebung Räumlichkeiten (1 großes Zi.) mit Kochgelegenheit und Bad, Warmmiete bis € 320.-, Tel. 07243/15385 5/6 ZKBD KA Oststadt Uninah in mod. Altbau, ISO-Fenster, Gas ZH, Kabel TV, ruhige Lage, EBK € 1250.-, Kalt zzgl. BK, ab Sept. Tel. 0152/29535684 (NUR Sonntag)

4ZKB KA Ost, mod. Altbau, Gas ZH, Kabel TV, ISO-Fenster rhg. Lage, neue EBK, ab 09/10 € 629.- + BK, Tel. 0152/29535684 (So) 3ZKB KA Oststadt, Uninähe, ca. 65 qm, EBK, Gas ZH, Kabel TV, ISO-Fenster, ab Aug. € 598.- + BK, Tel. 0152/29535684 (So)

SONSTIGES Probleme mit Telefonanlagen, PC und TK-Peripherie !!! Tel. 0721/9419591

Restaurationen von Porzellan, Majolika, Porzellanpuppen! Fachbetrieb für Restaurationen, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen. hannelore.schalk@gmx.de T. 07243/39635 od. 07243/217504

Er 65, NR, attraktiv sucht Gegenstück, Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften, Chiffre: 70107953

Frauen wählen immer gratis für Flirt-Kontakte mit Männern. Einfach gratis anrufen und verabreden! 0800-570.2000 (dt. Festn.)

ENTRÜMPELUNGEN

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de

BEKANNTSCHAFTEN

FLIRTEN - CHATTEN - DATEN Für Frauen KOSTENLOS! Sofortkontakte zu Männern aus deiner Umgebung: 0800777.5555 (a.dt.Festn.) www.megadate.de

SONSTIGES

UNTERRICHT Nachhilfe ab € 7.- pro Unterrichtsstunde Tel. 0721/920202 www.lernstudio-barbarossa.de Mathematiker gibt Nachhilfe in Mathe, Tel. 0176/51264478 Fachlehrer - Einzelnachhilfe für alle Klassen und Fächer, Hausbesuch überall ohne Mehrkosten. Privatschule Witt - seit 1975. www.privatschule-witt.de Tel. 0721/9702998

IMMOBILIEN-VERKAUF HÄUSER

PC infiziert? Kein Spaß mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe für Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? Prüfung ab € 20.-, Installation ab € 35.-, Seriös, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

TIERMARKT HAT DIE WELT SCHNUPFEN, NIEST SIE NEUIGKEITEN. HANS KASPER

Sommerfest mit Flohmarkt, Sa./So., 12./13. Juni 2010, von 10-17 Uhr, zu Gunsten der Katzen-Hilfe Karlsruhe e.V., Alte Kreisstr. 15, 76149 Karlsruhe-Neureut.

Rettung Ihrer Dias! Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971 Übernehme aussortierte Bücher für guten Zweck. Hole gerne ab! Tel. 0721/8306902

„Leben nach dem Tod“ Sonntag, 20.06.10, 10 Uhr Ort: Urchristlicher Begegnung im Universellen Leben Volzstr. 2a, 76185 Karlsruhe West

Das Seniorentelefon Aktion nochmals verlängert wegen der großen Nachfrage! Statt regulärer € 14,95 nur € 9,95 monatl. inkl. aller Grundgebühren. Sämtliche Ortsund Ferngespräche sind kostenfrei! Sie zahlen noch immer € 16,37 bei der Telekom ohne auch nur eine Minute telefoniert zu haben? Sie wünschen sich für den Fall der Fälle einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort und keine Computerstimme vom Band? Jetzt können Sie sparen und perfekt betreut werden.Wir bieten unseren Kunden ab 60 den „Telsenio 60plus-Telefon-Anschluss“. Sparen Sie im Juni nochmals über 30%! Statt für € 14,95 können Sie jetzt schon für € 9,95 rund um die Uhr telefonieren soviel Sie wollen (Orts- und Ferngespräche innerhalb Deutschlands) und die Grundgebühr ist auch schon drin. Sie nutzen Ihr Telefon wie gewohnt weiter und behalten selbstverständlich Ihre alte Rufnummer. Auf Wunsch erhalten Sie gegen Aufpreis ein neues, schnurloses oder schnurgebundenes seniorengerechtes Telefon. Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten: Vodafone Shop Postgalerie, Kaiserstraße 217, 76133 Karlsruhe, Tel. 0721/8245670 od. Fax 0721/8245671

Vier Wellensittiche entflogen! Zwei sind beringt. Farben: violette, hellblau, gelb/grün und weiß gescheckt. Bitte Melden bei Tel. 0721/9685776

KONTAKTE

Baden

Kostenloste privare Sextreffs Tel. 0176 - 51 51 73 91

Nicht nur der Wind bläst gut!

Gaby

tabul. Dessousträgerin

07231/4247974 - 0175/9050409

Erotische Massage, kein Sex! Komm mit mir in die Welt der Leidenschaft. Genieße meine einfühlsamen Berührungen. 0152/23568983, ganz Privat.

GEIL? Ruf' an und lass' Dich am Telefon verwöhnen! 09005/669909 (1,99 M.d.FN, M. abw)

Nymphomanin 27 J. su. noch heute Sex. Geld nehm ich keins. Treffs a. bei mir pv 0177/3373760

KLEINANZEIGEN I 15


Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 06.06.2010  

Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 06.06.2010

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you