Page 1

,KD5?:K:C .?:

9?: A:6@:K:C )?6

(+ +("’$*0

>:A5K4P5?:K:

5(/10’ 20

JJJ?;7/52:.

B-H?12

)?6>:A5K4P LN:AAN R:KL6>?:9:C: ?:KLG:T?3A?N4N:C >:K8 9?: L?6> 9PK6> +K?=?C3A?N4N PC9 5:LDC9:K: :K: :@EBBA?6>@:?N 3PLT:?6>C:C

@QJ? C 7BFC5(SS+=NHO98:C D XPU@> IT OSNE= 52:A=AC * $7/8V D PQTXP CD(H<V OW U S=NO98: !8<C

0SN8B=H

J (S 98CH 0J

831251

831286

Ihre Wochenzeitung fĂźr Durlach und Umgebung I 30.480 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Nr. 6, 14. Jahrgang

TURMBERGBAD I SEITE 6

Die Karlsruherin Viviane Stutz berichtet Ăźber das Miss Germany Camp in Ă&#x201E;gypten, das die Teilnehmer vorzeitig verlassen mussten.

 Auswärtsspiel des KSC in Paderborn  Spieltag der 1. und 2. Bundesliga  Countdown fßr BW-Bank-Meeting läuft  Sieben Neue fßr den Karlsruher SC

Die Sanierungen des Turmbergbads sind zwar noch hinter dem Zeitplan, zur ErĂśffnung der Freibadsaison wird das Bad jedoch rechtzeitig fertig.

Âť AusfĂźhrliche Lokalberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

Âť www.boulevard-baden.de

Der (Miss-)Erfolg der schlauen KĂśpfe

FOTO I MATTON IMAGES

sche Unternehmen und zum Teil auch an GroĂ&#x;unternehmen vergeben. Darunter ein neuartiger Zement. Eine ganz andere Neuheit hat Turgay Yenerer auf den Markt gebracht: einen orthopädischen Gebetsteppich. Moslems sind beim beten so besser vor dem harten Boden geschĂźtzt. â&#x20AC;&#x17E;Das Besondere ist der Schaumstoff, der sonst in Sportschulen und Therapiezentren verwendet wirdâ&#x20AC;&#x153;, sagt der Erfinder, der in Karlsruhe ein Teppichgeschäft fĂźhrt. Den Schaumstoff hat der 43-Jährige mit einem Hersteller weiterentwickelt. â&#x20AC;&#x17E;So etwas gab es in dieser Form noch nicht.â&#x20AC;&#x153; Bereits im Jahr 1999 hatten Hartmut Braun und Roland Stucky aus Karlsbad die Idee, einen Chip im FuĂ&#x;ball anzubringen, der die Ponen sei hier nur das Auto, das vor ren Bundesland werden seit 2007 leine Ăźber 2 000 Patente und Pa- sition des Balles genau angibt. 125 Jahren mit der Patentanmel- mehr Patente beim Deutschen Pa- tentanmeldungen, so Stephan Sprich: wĂźrde die Erfindung flädung des Mannheimer Carl Benz tent- und Markenamt in MĂźnchen Gärtner, Leiter der Patentrechts- chendeckend eingesetzt, wären angemeldet. 15 532 waren es im abteilung des KIT. Mehr als 350 Diskussion um Tor oder kein Tor seine Geburtsstunde hatte. Baden-WĂźrttemberg ist eine Erfin- Jahr 2009. Das Karlsruher Institut Lizenzen hat die Forschungsein- kĂźnftig ĂźberflĂźssig. derhochburg. Aus keinem ande- fĂźr Technologie (KIT) verfĂźgt al- richtung an kleine, mittelständiFortsetzung auf Seite 2

Region (bif). Schlaue KĂśpfe aus der Region kĂśnnten fĂźr eine Revolution im internationalen FuĂ&#x;ball sorgen. Andere schlaue Erfinder haben bereits fĂźr entscheidende Veränderungen gesorgt: zu nen-

(/I6 RCHB 9QH 5=6 .P?PB9M 5PH2; 56B !/H@C<#996?M8  *CU=/@S=II6BI2;/9M@=2;6I %TAB/I=PA  Â&#x2020;PI1=@5PB: UPAKUPH #HU=6;6HK=B3 G $/2;I2;P@6 9QH *CU=/@E05/:C:=? G 6HP9I?C@@6: 9QH )H/?M=?/BM6B PB5 )H/?M=?/BM6B

 â&#x20AC;&#x2122;/P9A0BB=I2;6I 6HP9I?C@@6: &  -=HMI2;/9MII2;P@6  â&#x20AC;&#x2122;/P9A0BB=I2;6I 6HP9I?C@@6: &&  6HP9I6=BIM=6:I>/;H  6HP9I?C@@6: $H6A5IEH/2;6B  6HP9IRCH16H6=MPB:I>/;H  6HP9I?C@@6: 9QH &< PF â&#x20AC;&#x2122;<+62;B=?

&B9C/16B53 "CBB6HIM/:4 DJFVOFOVDD4 6:=BB D73NV ,;H

BOULEVARD BADEN VIDEO

Gesundes Essen, das jedem lecker schmeckt. VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

Karlsruher SC aktuell online Karlsruhe (mia). Egal, ob ein Heim- oder Auswärtsspiel des FuĂ&#x;ballzweitligisten Karlsruher SC ansteht, es eine Neuverpflichtung oder Abgänge gibt, ob die Verletztenliste grĂśĂ&#x;er oder kleiner wird, auf der Homepage von Boulevard Baden kĂśnnen Sie alles aktuell nachlesen. Spielberichte sind kurz nach Abpfiff der Partie online und auch das Video der kompletten Pressekonferenz vor dem Spiel des badischen Zweitligisten, kĂśnnen Sie unter www.boulevard-baden.de ansehen. Âť www.boulevard-baden.de

*&($+ #â&#x20AC;&#x2122;%!$+ #,&")!"

Âť www.boulevard-baden.de

FOTO I BB

SPORT I SEITE 9/10

FOTO I MGC

AKTUELL I SEITE 2



$(+ .!&% $,.("â&#x20AC;&#x2122; +*$)#

$D8N(I0 %,6L:0 2MD â&#x20AC;&#x2122;8DIE,6(2I. %?D(,60;. !& L;/ %=P8(:?)/(4=489 %,60220:EID(50 >>7>F C FG>J3 "(D:EDL60 &0:B @QFK>A 13Q><7FQ C (O @QFK>A 13Q><71>Q Â&#x2021;7#(8:- ,EE79(D:EDL60*8;I0D;(I8=;(:0D7+L;/B/0

831498

831643

61)&)3 "/) /3 ;37)6)3 !/+9.#)396)3 $;+ <&)6 :>> 52 ;779)11;3,7+1%â&#x20AC;&#x2122;-) ($7 ,)7$29) "4)096;2 $3 !/+97=79)2)3*

".%--%+*(&1% #2/ #.*/.2â&#x20AC;&#x2122;% *3DGD-I3? â&#x20AC;&#x2122;<3 /3< 23D +-:= !:D3E "<5G3E -I5 !:D3? â&#x20AC;&#x2122;A3M<-=<EG -IE 23D &38<@?B 3< I?E 6?23? â&#x20AC;&#x2122;<3 3<?3 8D@93 IEK-:= -? "<5GELEG3>3?4 )/3D HNN C> IEEG3==I?8E7.0:3 (D3AA3?=<5G3 J@D %DG AD@/35-:D3? $3I1 83/D-I0:G @23D MID #<3G3 3D-GI?8 /3< !:?3? ,I:-IE3 @23D <? 23? "<5G;,3?GD3?

-() )+ #)!+,â&#x20AC;&#x2122;$ "%)#&+ 2=,7 ;,=>9754)2,7

$,=,47(&=,7 #4, ,47.&)2 D8= !=@ .C= #4, +&,=&@B70>@,=647* E4= >47+

"â&#x20AC;&#x2122;%()"â&#x20AC;&#x2122;#)"+â&#x20AC;&#x2122;!&% $") "),% "*

)%â&#x20AC;&#x2122;" ")"%â&#x20AC;&#x2122;& ($â&#x20AC;&#x2122;%$!#$ AD6D

".%--%+*(&1%

,**/12â&#x20AC;&#x2122;**(&1%

!%+).%$â&#x20AC;&#x2122;1*(&1%

$1: &):%?)3 "1) .):3)â&#x20AC;&#x2122; #)2â&#x20AC;&#x2122; 7D<A68 <*@ 6A -D  CCC CCC9;?B+)3025;9() ;?B+)3025; ()  <=6-4 !%:2;:B/) â&#x20AC;&#x2122;=,7E,0 A:  <=A<, ??213.)3 %452,56>@=&1, /&  <,D6, Â?:)??)3 "8(,=@38>)23#@=< :F 829408

829687

fâ &#x201E;ÂŁwx§x§~tâ&#x20AC;&#x153;y {â &#x201E;v{â&#x20AC;šx§'|zx§ b§|xÂŁ''xÂĽÂĽ|v{x flâ&#x20AC;&#x153; }xwx¢ ÂŤx§'§x'ut§xÂŁ c§x|¤A !C: 2G?:4IT:G:G 12Q:G RT2FF:G 2UR 8:F :RT2G8 :CG:R U=D3U=:QR 8:Q 12Q:G 8:Q %GRIEW:G[ 8:Q .0,&- %FB UG8 "YLIQT .VQD:Q &# EE: +QIW:GC:G[:G < (â&#x20AC;&#x2122;+/35â&#x20AC;&#x2122; /71(6/)â&#x20AC;&#x2122;/ CG 1IEE: UG8 -:C8: M[O O $:Q:D:B-:C8:7 #IAF7 %R=2A2G7 .24QC[7 (2CGN 2635+,#-â&#x20AC;&#x2122; !0.#%â&#x20AC;&#x2122;/5â&#x20AC;&#x2122;11+$*â&#x20AC;&#x2122; M[O O &2[2D7 &2QR7 &UQT7 #2R5A?2Z7 -5ACQ2[N 82QUGT:Q #-5â&#x20AC;&#x2122; "#..-â&#x20AC;&#x2122;2357$,â&#x20AC;&#x2122; UG8 FI8:QG: â&#x20AC;&#x2122;3+)/â&#x20AC;&#x2122;2T:LLC5A: 2EE:Q #QJ@:G M[O O #244:A7 -A2??Z UOROXON 829000

FOTO I NIKOLAJ

Sonntag, 6. Februar 2011

,3 &(0 40$+)5+04.* &(1 !/.&(06(0-"4)1 #("4)30"*3%

T§'x b§|xÂŁ'tÂĄx Z¢u[ĂŻ mxÂŁ'§â&#x20AC;&#x153;¢ yø§ gxÂĽÂĽ|v{~â&#x20AC;&#x153;£¤' +QCGT[RTQO > P &2QERQUA: ?:?:GV4:Q 2ET:F #%! " #:43U8: .:E 3-2+ / .+ â&#x20AC;&#x2122;) -*1 , .:E 3-2+ / 1( 2) 3(*==GUG?R[:CT:G6 â&#x20AC;&#x2122;I < -2 HO\\ < K;O\\ /AQ


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang

I Karlsruher Miss Baden-WĂźrttemberg Viviane Stutz berichtet Ăźber die Erfahrungen in Ă&#x201E;gypten

Stress im Miss Germany Camp

817078

ANGEDACHT

Rust/Ă&#x201E;gypten. Proteste, Tote und Verletzte â&#x20AC;&#x201C; das sind die Meldungen, die man derzeit aus Ă&#x201E;gypten erhält. Aus SicherheitsgrĂźnden sind deshalb die Miss Germany-Teilnehmerinnen vorzeitig aus dem nordafrikanischen Land ausgeflogen worden.

Am 2. Februar haben wir das Fest der Darstellung des Herrn â&#x20AC;&#x201C; frĂźher â&#x20AC;&#x17E;Mariä Lichtmessâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; gefeiert. Vierzig Tage nach Weihnachten lassen wir uns an diesem Tag daran erinnern, dass Jesus bei seiner Darstellung im Tempel in Jerusalem seinem Volk begegnet ist. Deshalb heiĂ&#x;t dieses Fest bei den Ostkirchen auch â&#x20AC;&#x17E;Fest der Begegnungâ&#x20AC;&#x153;. Repräsentanten fĂźr dieses Volk waren Hanna und Simeon, die bei dieser Begegnung erfahren, dass Gott sich in diesem Kind zeigt. Auch uns will Jesus heute begegnen, auch wir dĂźrfen uns von Geist bewegten Menschen wie Hanna und Simeon sagen und zeigen lassen, wo wir heute Gott begegnen kĂśnnen. Dann kĂśnnen auch wir fĂźr unsere Umgebung zu einem Licht werden, zu einem Hoffnungszeichen.

FOTO I MGC

Zehn Tage sollten die 24 Teilnehmerinnen samt ihrer 60-kĂśpfigen Begleitcrew aus Fotografen, TVTeams und Visagisten ursprĂźnglich im Miss Germany Camp in Ă&#x201E;gypten verbringen. Der Aufenthalt wurde jedoch zwei Tage frĂźher abgebrochen. â&#x20AC;&#x17E;Es war eine reine VorsichtsmaĂ&#x;nahmeâ&#x20AC;&#x153;, sagt die Durlacherin Viviane Stutz, die als amtierende Miss BadenWĂźrttemberg mit dabei war. Die Veranstalter hätten sich durchgehend bei der Fluggesellschaft und dem Konsulat Ăźber die Lage informiert. â&#x20AC;&#x17E;Wir haben abends immer darĂźber gesprochenâ&#x20AC;&#x153;, berichtet Stutz. Von den Unruhen selbst hatten die Teilnehmer jedoch nichts mitbekommen. â&#x20AC;&#x17E;Wir waren total abgeschottet.â&#x20AC;&#x153; Das Camp lag in

FOTO I BB

I Von Birgit Fritz

Posen was das Zeug hält. Was nach SpaĂ&#x; im Miss Germany Camp in Ă&#x201E;gypten aussieht, war harte Arbeit fĂźr die Teilnehmerinnen. Links Viviane Stutz. Hurghada Ăźber 400 Kilometer vom Brennpunkt Kairo entfernt. â&#x20AC;&#x17E;Es gab keine Soldaten, wir hatten keine Angst. Es war alles entspannt.â&#x20AC;&#x153; Einzig: die geplanten AusflĂźge, beispielsweise in die WĂźste, wurden gestrichen. DafĂźr durften die Missen bei diversen Shootings in die Kamera lächeln: auf dem Tennisplatz, unter Wasser, auf einer Yacht. â&#x20AC;&#x17E;Wir konnten viel lernen was das Posing angeht und hatten einen

Knigge-Kurs.â&#x20AC;&#x153; Die Durlacherin konnte bei einem Tanztraining sogar mit RTL â&#x20AC;&#x17E;Letâ&#x20AC;&#x2DC;s danceâ&#x20AC;&#x153;-Juror Joachim Llambi das Tanzbein schwingen. Was nach VergnĂźgen klingt, sei jedoch Arbeit gewesen, sagt Viviane Stutz. â&#x20AC;&#x17E;Es war hart. Wir hatten keine Zeit am Pool zu liegen und sind abends mĂźde ins Bett gefallen.â&#x20AC;&#x153; Seit Donnerstagabend sind die 24 Missen zurĂźck im sicheren Baden-WĂźrttemberg. Im Euro-

papark bei Rust verbringen sie die Tage bis zur Miss Germany Wahl am kommenden Samstag. Dort geht der Stress weiter: Kleiderprobe, Friseurbesuch, Lauftraining, Sponsorenbesuche, ein Fahrsicherheitstraining mit Porsche und Lamborghini sowie ein Casinobesuch in Baden-Baden â&#x20AC;&#x201C; immer begleitet von der Presse. BezĂźglich ihrer Chance, letztlich den Titel Miss Germany

Pfarrer Thomas Maier ist Leiter der katholischen Seelsorgeeinheit KarlsruheDurlach (Pfarreien St. Peter und Paul, Durlach; St. Johannes, Durlach-Aue und Hl. Kreuz, GrĂśtzingen).

zu erreichen, hält sich die Durlacherin zurĂźck. â&#x20AC;&#x17E;Das ist schwer zu sagen. Die Mädchen sind sehr unterschiedlich. Es spielt sicher eine Rolle, wie man sich vor dem Termin gibt. Aber im Endeffekt zählt der 12. Februar. Da wird sich entscheiden, wie es ausgeht.â&#x20AC;&#x153; Immerhin wurde Viviane Stutz auf dem Flug nach Ă&#x201E;gypten bereits zur Miss Condor gewählt.

I Fortsetzung von Seite 1

Ja, ich war es. Aber... Wie heiĂ&#x;t es so schĂśn salopp: â&#x20AC;&#x17E;Schneller eine Ausrede als eine Maus ein Lochâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; eine Aussage die mehr denn je auf einen GroĂ&#x;teil der Gesellschaft zutrifft. An allen Fronten wird gelogen, die Wahrheit zurecht gebogen und die Schuld auf andere geschoben. I Ein Kommentar von Pascal SchĂźtt Wohin man den Blick wirft, Verantwortung fĂźr Fehler zu Ăźbernehmen scheint vollkommen out. Dabei muss man gar nicht erst an groĂ&#x;e TragĂśdien wie das Loveparade-Desaster im vergangenen Jahr oder die aktuellen Zwischenfälle bei der Bundeswehr denken. Wer kennt die Situation nicht? Man wurde gebeten, auf dem Weg einen Brief einzuwerfen und hat es â&#x20AC;&#x201C; welch Wunder â&#x20AC;&#x201C; verschwitzt. Doch wird man am Abend darauf angesprochen, ist der Brief selbstverständlich längst auf dem Weg! Rund 150 bis 200 mal greift man tagtäglich auf LĂźgen zurĂźck, belegen verschiedene Studien. Meist versucht man

damit nur, sich das Leben ein wenig leichter zu machen oder einen groĂ&#x;en Streit zu vermeiden. Doch wurde man dann einmal beim LĂźgen ertappt, beginnt bei vielen die Zeit der Ausreden. Schon bei Kleinigkeiten wie einem verpassten Termin geht es los: Mal war es der Stau, mal die verspätete Bahn. Selbst zu spät auf den Weg gemacht? Niemals! Fortgeschritten auf dem Pfad der Erkenntnis ist, wer wenigstens zugibt, mĂśglicherweise etwas falsch gemacht zu haben. Doch dem â&#x20AC;&#x17E;Ja, ich war esâ&#x20AC;&#x153; folgt nicht selten das berĂźhmt berĂźchtigte â&#x20AC;&#x17E;aber...â&#x20AC;&#x153;. Ein Mitschuldiger findet sich immer. Der eine ist gepeinigt vom beruflichen Stress, der nächste vom zu leisen Klingeln des Weckers. Oftmals war es natĂźrlich auch der andere, der einen Streit vom Zaun gebrochen hat. Die ganze Schuld auf den eigenen schmalen Schultern tragen? Scheinbar ein Ding der UnmĂśglichkeit. Dabei wirkt es oft Wunder, sich von Herzen zu entschuldigen statt sich zu winden wie ein Aal...

Der (Miss-)Erfolg der schlauen KĂśpfe Baden-WĂźrttemberg ist eine Erfinderhochburg. Bereits im Jahr 1999 hatten Hartmut Braun und Roland Stucky aus Karlsbad die Idee, einen Chip im FuĂ&#x;ball anzubringen. Braun hat fĂźr die Entwicklung des Chip-Balls eigens die Cairos Technologies AG gegrĂźndet. â&#x20AC;&#x17E;2007 ist der Ball in der Japanischen Clubmeisterschaft erstmals zum Einsatz gekommenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Unternehmensvorstand Christian Holzer. Den Einsatz in Deutschland muss der FuĂ&#x;ball-Weltverband Fifa noch genehmigen. Bislang wurde der Technikeinsatz abgelehnt. Eine Erfindung macht den Erfinder aber nicht zwangsläufig berĂźhmt und erfolgreich, wie Markus Meier (Name von der Redaktion geändert) aus BĂźhl erfahren musste. Der 42-jährige Maschinenbauingenieur hat unter anderem eine Schlauchschelle aus Kunststoff erfunden. â&#x20AC;&#x17E;Das gibt es bereits aus Metall, aber aus Kunststoff ist es gĂźnstiger zu produzieren und in der Automobilbranche kommt es auf jeden Cent anâ&#x20AC;&#x153;, sagt der Autoliebhaber. Zudem habe er das Verschlussprinzip geändert. Bislang hat der Ingenieur darauf noch kein Patent angemeldet. Aus Kosten-

grĂźnden. Ein Patent selbst ist zwar nicht so teuer â&#x20AC;&#x201C; Anmeldung und PrĂźfung beim Deutschen Patentund Markenamt kosten etwa 400 Euro â&#x20AC;&#x201C; ein Anwalt, der die Patentanmeldung ausarbeitet, kostet jedoch weitere tausende Euro. Eine Anmeldung kĂśnnen Erfinder zwar selbst verfassen, damit hatte Markus Meier jedoch schon einmal keinen Erfolg. Seine Anmeldung fĂźr eine frĂźhere Erfindung wurde vom Patentamt abgelehnt. â&#x20AC;&#x17E;Das A und O ist die Formulierung der PatentansprĂźcheâ&#x20AC;&#x153;, sagt Patentanwalt Hans J. Brommer von der Kanzlei Lemcke, Brommer & Partner in Karlsruhe. â&#x20AC;&#x17E;Privatanmelder verkennen dies oft.â&#x20AC;&#x153; Will ein Erfinder mit einem Produkt Geld verdienen, muss er dies selbst produzieren oder ein Unternehmen finden, das bereit ist, das finanzielle Risiko zu tragen. â&#x20AC;&#x17E;Es ist aber schwierig, in der Branche einen Termin zum Vorsprechen zu erhalten, wenn man kein Unternehmen im Hintergrund hatâ&#x20AC;&#x153;, sagt Meier. â&#x20AC;&#x17E;Das ist hart, aber es ist so.â&#x20AC;&#x153; Und selbst wenn es gelingt, ist nicht immer Erfolg garantiert. Die Trachtenkappelle Obersasbach aus dem Ortenaukreis hatte 1998

-,+#&$â&#x20AC;&#x2122;(

die Idee, einen Grill zu bauen, der das Grillgut automatisch mittels Kipprosten wendet und weitertransportiert. â&#x20AC;&#x17E;Die Idee ist aus einer Bierlaune heraus entstandenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Miterfinder Bernd Panther. Auf dem Haxenfest des Vereins mussten duzende Haxen von Hand gewendet werden. â&#x20AC;&#x17E;KĂśnnte dies nicht automatisch ablaufen?â&#x20AC;&#x153;, fragten sich die Grillmeister. Gesagt getan: Mit seinen Mitstreitern, Elektriker Harry Villinger und Maschinenbauer Franz Baumann schuf Metzger Panther den ersten â&#x20AC;&#x17E;Haxenblitzâ&#x20AC;&#x153;. Ein Ăśrtlicher Unternehmer wurde aufmerksam und kaufte die Rechte, um den Grill auf den Markt zu bringen. Auf einer Gastronomiemesse wurde der etwa 5 000 Euro teure Grill an einen Scheich aus den Arabischen Emiraten verkauft. â&#x20AC;&#x17E;Das war ein Highlightâ&#x20AC;&#x153;, sagt Panther. â&#x20AC;&#x17E;In Deutschland war unsere Erfindung aber kein Rennerâ&#x20AC;&#x153;. Nach zehn Jahren wurde das Patent nicht verlängert.

831840

Haben Sie Erfindungen gemacht oder wßnschen Sie sich Verbesserungen an Geräten und Produkten, dann schreiben Sie an redaktion@ boulevard-baden.de.

ZEITUNGSENTEN BRINGEN DIE LESER ZUM SCHNATTERN.

)%*

GERHARD UHLENBRUCK

781832

798171

!"!,,

%&$ "&â&#x20AC;&#x2122;$# !

â&#x20AC;&#x2122;<, +/3 $84*<0; ".8+8 &â&#x20AC;&#x2122;.1 â&#x20AC;&#x2122;<9 <39+8+2 3/).; >+89).8+/(<3-96,1/).;/-+3 %48;/2+3;7 792409

"QELIR5J= /5C= 5XA $X=QV=Z=KVXQ5 C=KG=D=K @

7@@D:

>FV6CGC= $IXCQ=GR=; OO5QV=J=KV5KI5C= )LKV= <=I )5Q; GKHIP &5I8O=KRGLK !/1; 3/).; ,=8 0;/439â&#x20AC;&#x2122;3-+(4;+7 #+/3+ 466+18â&#x20AC;&#x2122;(â&#x20AC;&#x2122;;;/+8<3- 25-1/).7 763747

!

781832

- $+ ) &(! #%,â&#x20AC;&#x2122;"*)+

(?<=LG;N3

         

   

D: $ BP#(*

  

&-,+!â&#x20AC;&#x2122; CFA L09L?8 4MF =;2=:4AJAGD23

Â?CC.FJ3>3?J.?=.83 )A?J3 23= ).F

â&#x20AC;&#x2122;KHIXRGZI=GRVXKC=K:

$IXC JGV Q=KLJJG=QV=Q $IXCC=R=IIR9E5AV 58 T 8GR !=XVR9EI5K< K59E $X=QV=Z=KVXQ5 /Q5KRA=QR $IXCE5A=K ? &LV=I ? $IXCE5A=K S 18=QK59EVXKC=K GK <=Q OO5QV=J=KV5KI5C= GJ .VX<GL S\ &5I8O=KRGLK !=XVR9EROQ59EGC= -=GR=I=GVXKC -5GI 7 $I] WP (I5RR= GKHIP â&#x20AC;&#x2122; "F*XV^XKC -=GR=OQ=GRRG9E=QXKCRR9E=GK &LV=I8=R9EQ=G8XKC: "C: LL3RX:F:GX3GE3?: EC:?X 3[= 9:R %3E5CGS:E â&#x20AC;&#x2122;3G9C3 R[AC? 3F %3G? FCX EC6D 3[= 9:G 63P Z>a F :GX=:RGX:G -3G9SXR3G9 [G9 5C:X:X &AG:G :CG: ,:â&#x20AC;&#x2DC;:LXCIG8 3R8 !3=;B X:RC3 [G9 -[L:RF3RDXP &F ?:S6AF36D]IEE 3G?:E:?X:G [@:G5:R:C6A =CG9:G -C: 9:G -\@^3SS:RB -^CFFCG?LIIEP 4GJJ=Q8=R9EQ=G8XKC: "C: 3GSLR:6A:G9 :CG?:RC6AX:X:G .VX<GLR M :E:?[G?7 FCGP V F3_P Z #R^PN 5:SX:A:G 3[S :CG:F DIF5CGC:RX:F 1IAGB V -6AE3=R3[F [G9 ]:R=\?:G \5:R 39 V 1!8 *C:XS3=:8 .:E:=IG8 -3XPB.08 (CX6A:G:XX:8 (3==::F3S6ACG: M?:?:G (3[XCIGN SI^C: 3EDIG I9:R .:RR3SS:P "C: OO5QV=J=KVR M :E:?[G?7 FCGP Z #R^P8 F3_P Z #R^P Q K (CG9N ]:R=\?:G 5:C ?E:C6A:R [SSX3XX[G? ^C: 9C: -X[9CIS â&#x20AC;&#x2DC;[S4Xâ&#x20AC;&#x2DC;EC6A \5:R :CG S:L3R3X:S -6AE3=â&#x20AC;&#x2DC;CFF:RP .OLQV T 0KV=QF E5IVXKC: %=C=K %=8YEQ: 13SS:RSLIRX ^C: -[R=:G I9:R (3X3F3R3G 9[R6A EID3E: G5C:X:R 3F -XR3G9P (GK<=QOQ=GR: 3[= G=R3?: 3XKR9EI=GRVXKC=K OQL ,=QRLK T *59EV: 2[S6AE3? -X[9CI â&#x20AC;&#x2DC;[R EE:CG5:G[Xâ&#x20AC;&#x2DC;[G?7 $ KaPBT 2[S6AE3? LL3RX:F:GX7 $ ZPB

#GEL;?OA 3.09 ,-"â&#x20AC;&#x2122;." 7 /"-)â&#x20AC;&#x2122;*" W_NN â&#x20AC;&#x2122;* # T ,"-.+* â&#x20AC;&#x2122;) ./0!â&#x20AC;&#x2122;+ Â?/6L89.43?

"MGG3=2AF4 )2+%* )M?093? )("+%*

2,+2-+ 1(+2-+ 2,+2"+ (#+2"+ 1(+2"+ 1!+2"+ 2#+2-+ 2-+2â&#x20AC;&#x2122;+ +.;GA? ! !%/$&$ -2â&#x20AC;&#x2122;+% 12+2â&#x20AC;&#x2122;+ +.;GA? Â? !%/$&$ #â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;+% +.;GA? !%/$&$ "1â&#x20AC;&#x2122;+%

(#+2-+ (2+2"+ 0(+2"+ (2+2"+ (,+2"+ 1#+2"+ 0(+2"+ (!+2-+ (0+2â&#x20AC;&#x2122;+

20+2"+ (#+2"+ 1(+2"+ 1!+2"+ 2,+2-+ (â&#x20AC;&#x2122;+2,+ (0+2â&#x20AC;&#x2122;+

2,+2"+ (,+2"+ 1#+2"+ 2#+2-+ 2-+2â&#x20AC;&#x2122;+ 12+2â&#x20AC;&#x2122;+

3GJ3==?L>>3F1 %-#P5K:KH K>BX4?C? 35 $ U>HPB 5[6A53RP 1:CX:R: .:RFCG: [G9 5=E[?B A4=:G 3[= G=R3?:P G?:5IX G[R 5[6A53R 5CS KUPaZPZaKKP +R:CS: CGDEP )[=X]:RD:ARSX:[:RP

2=Q5KRV5IV=Q <=Q -=GR=

P

0KV=Q <G=R=Q -XAKXJJ=Q RGK< [GQ V6CIG9E ZLK >P__?WWP__ 0EQ O=QRMKIG9E AYQ .G= =QQ=G9E85QP # _PNB T )GKP 5XR <=J <=XVR9E=K $=RVK=V^; )L8GIAXKHEM9ERVF OQ=GR # _PBW T )GKP -X:RG:DE3SSC=Câ&#x20AC;&#x2DC;C:R[G? 9:R /GX:R5RCG?[G? G36A )3G9:SD3X:?IRC:P )C9E CSX 5:C 9C:S:G ,:CS:G D:CG ,:CS:]:R3GSX3EX:RP #S ?:EX:G 9C: ,:CS:B [G9 23AE[G?SB 5:9CG?[G?:G 9:S 0:R3GSX3EX:RSP *CX #RA3EX 9:R S6ARC=XEC6A:G ,:CS:5:SX4XC?[G? [G9 2[?3G? 9:S ,:CS:LR:CSSC6A:R[G?SS6A:CG:S ^CR9 :CG: Gâ&#x20AC;&#x2DC;3AE[G? CG %JA: ]IG Za<Ya O 9:S ,:CS:LR:CS:S =4EEC?8 9:R ,:SX5:XR3? CSX Ya .3?: ]IR 5R:CS: â&#x20AC;&#x2DC;[ E:CSX:GP

831184

822319

755949


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang

I Lesung, Gespräch und Fotoausstellung zum Tag der Kinderhospizarbeit

Mut machen, die Erinnerung zu bewahren

 !BG6CEG-9C

Karlsruhe (tra). Seit der Grßndung im Jahr 2006 hat der Kinderhospizdienst Karlsruhe 33 Familien begleitet. Rund 30 ehrenamtlich tätige Frauen und Männer, die intensiv auf ihre Arbeit vorbereitet werden, ßbernehmen im Moment die Begleitung aller betroffenen Familienmitglieder.

!7)*"0.) !3 "95 "( !&,20$140â&#x20AC;&#x2122; 8+ ",4)

1I*;8<81BE1 #B*<91<?3141B8<

"<:8<17â&#x20AC;&#x2122;9*E1</ E*<J1< F<0 &846E $821

FOTO I JOACHIM M. HUBER

Zum bundesweiten Tag der Kinderhospizarbeit veranstaltet der Kinderhospizdienst fĂźr die Stadt und den Landkreis Karlsruhe einen Themenabend zur Geschwistertrauer. Dieser findet am Donnerstag, 10. Februar, ab 19.30 Uhr im Albert-SchweitzerSaal in der Reinhold-Frank-StraĂ&#x;e 48a statt. Die Hamburger Autorin MarieThĂŠrèse Schins wird aus ihrem 2010 erschienenen Erinnerungsalbum â&#x20AC;&#x17E;Du bist noch daâ&#x20AC;&#x153; vorlesen. Die Briefe, Texte und AuszĂźge aus Gesprächen mit Menschen, die einen Bruder oder eine Schwester durch Tod verloren haben, sollen Mut machen, die Erinnerung an die Geschwister zu bewahren. Der Fotograf Joachim M. Huber hat die Texte mit einfĂźhlsamen und be-

%

â&#x20AC;&#x2122;?*5 F<0 (8::1 J+6:1<@ *<< 9*<<CE 0F *::1C 1BB187 -61< F<0 4:G-9:8-6 C18<@

Eine Aufnahme aus dem Erinnerungsalbum â&#x20AC;&#x17E;Du bist noch noch daâ&#x20AC;&#x153;, das am 10. Februar beim Themenabend vorgestellt wird (Eintritt: 4 Euro). %>-6E1CE F 081 <+-6CE1 !BG6CEG-9C211 H1B01<A

rĂźhrenden Schwarz-WeiĂ&#x;-Foto- Nonne und Kinderkrankengrafien illustriert, die er an die- schwester gepflegt wurde. So sem Abend zeigen wird. hieĂ&#x; das 1982 erste gegrĂźndete Hospiz in Oxford auch â&#x20AC;&#x17E;Helen Geschichte der Kinderhospize House Hospiceâ&#x20AC;&#x153;. In Olpe entstand 1998 dann das erste KinDie Idee des weltweit ersten Kin- derhospiz in Deutschland. Den derhospizes kam Anfang der Kinderhospizdienst Karlsruhe, 1980er Jahre in GroĂ&#x;britannien eine gemeinsame Einrichtung auf, als ein Mädchen mit dem der Diakonischen Werke der Namen Helen an einem Hirntu- Stadt und des Landkreises Karlsmor erkrankte und von einer ruhe und des Caritasverbands

Karlsruhe, gibt es seit 2006. Er unterstĂźtzt Familien in Karlsruhe und der Region, in denen ein Kind mit einer schweren beziehungsweise unheilbaren Erkrankung lebt durch Information, Beratung und Begleitung. Diese kann ab der Diagnosestellung beginnen und je nach Wunsch und Bedarf der Familie Ăźber mehrere Jahre bis zum Tod des Kindes und darĂźber hinaus in

Karlsruher weiter dabei

Berufsinformation in Lyon

KĂśln/Karlsruhe (pas). Der Karlsruher â&#x20AC;&#x17E;Deutschland sucht den Superstarâ&#x20AC;&#x153;-Kandidat Pietro Lombardi darf seinen Traum vom Popstar weiter träumen. In der gestern ausgestrahlten Recall-Sendung gelang ihm trotz groĂ&#x;er Selbstzweifel der Sprung in die nächste Runde. Gemeinsam mit drei anderen Bewerbern sollte er den OneRepublic-Hit â&#x20AC;&#x17E;Marchinâ&#x20AC;&#x2DC; Onâ&#x20AC;&#x153; einstudieren, was nicht so recht gelingen wollte. In der Nacht vor dem Auftritt war er gar kurz davor, das Handtuch zu schmeiĂ&#x;en.

Region/Lyon (bb). Baden-WĂźrttemberg beteiligt sich mit einem Stand und verschiedenen weiteren Aktivitäten seit dem 3. und bis 6. Februar an der Messe fĂźr Berufsorientierung und Berufsbildung â&#x20AC;&#x17E;Mondial des MĂŠtiersâ&#x20AC;&#x153; in Lyon, bei der Ăźber 100 000 Besucher erwartet wurden. Im Auftrag des Wirtschaftsministeriums organisiert das Referat GrenzĂźberschreitende Zusammenarbeit und Europa des Regierungspräsidiums Karlsruhe die Präsentation des Landes. Ziel ist es, die berufliche Mobilität von jungen Menschen in

Auf der BĂźhne lief es wie befĂźrchtet mehr schlecht als recht â&#x20AC;&#x201C; ganze drei Anläufe benĂśtigten die Vier fĂźr ihre Performence. â&#x20AC;&#x17E;Hab mehr Selbstvertrauen, komm mehr aus dir rausâ&#x20AC;&#x153;, forderte Juror Patrick Nuo den Karlsruher in seiner Beurteilung auf, ehe er die erlĂśsenden Worte sagte: â&#x20AC;&#x17E;Wir wollen dir eine Chance geben. Du bist weiter!â&#x20AC;&#x153; Gemeinsam mit 34 Kontrahenten geht es fĂźr Lombardi nun fĂźr eine Woche auf die Malediven, wo die Zahl auf 15 Bewerber verringert werden wird.

Europa sowie internationale Qualifizierung zu fÜrdern. Die Veranstaltung ermÜglicht den beteiligten Regionen, Kontakte zu knßpfen und neue Projekte im Bildungsbereich zu initiieren. Die Besucher kÜnnen sich bei einer EURES-Beraterin der Agentur fßr Arbeit Karlsruhe und bei einem Hochschulberater der Agentur fßr Arbeit in Freiburg ßber alle Fragen zum Thema Mobilität, Ausbildung, Studium sowie Leben und Arbeiten in Baden-Wßrttemberg informieren.

Form der Trauerbegleitung dauern oder auch, bis sich das Kind wieder stabilisiert hat oder sogar gesund wird. Die Begleitung umfasst alle betroffenen Familienmitglieder, insbesondere die gesunden Geschwister. Ziel der Kinderhospizarbeit ist die Entlastung der Familien, die Ăźber viele Jahre unter einer extrem hohen seelischen und kĂśrperlichen Belastung stehen.

*<< ,1H8B, 8-6 ;8E !=E= ,18. *))#$19/):"4(-$"()03()

!=E=?B=0F9E8=< 0FB-6 HHH@C10-*B07;*91B@01

8< )FC*;;1<*B,18E ;8E.

826571

Startschuss fĂźr â&#x20AC;&#x17E;Eine Weltâ&#x20AC;&#x153;-Netzwerk Karlsruhe (bb). Im Beisein des Karlsruher BĂźrgermeisters Klaus Stapf und des ehemaligen BĂźrgermeisters Harald Denecken haben in dieser Woche Vertreter gemeinnĂźtziger Karlsruher Organisationen das â&#x20AC;&#x17E;Karlsruher-Netzwerk-Eine-Weltâ&#x20AC;&#x153; gegr+mdet. Ziel des Netzwerks ist es, die Aktivitäten der Mitgliedsorganisationen zu bĂźndeln, den gegenseitigen Informationsaustausch zu fĂśrdern und gemeinsame Aktionen durchzufĂźhren. Das Karlsruher-Netzwerk-EineWelt ist ein Zusammenschluss von

bisher 16 Karlsruher Gruppen, Initiativen und Organisationen aus unterschiedlichsten Bereichen der Eine-Welt-Arbeit. Zu den GrĂźndungsmitgliedern zählen unter anderem die Aktion Partnerschaft Dritte Welt e.V, Unsere Kleinen BrĂźder und Schwestern e.V., Kinder des Himalaya, UNICEF, Engineers without Borders, MV Gospelhome und Patenkinder Peru e.V. Der Begriff â&#x20AC;&#x17E;Eine Weltâ&#x20AC;&#x153; stammt aus der Entwicklungspolitik und bringt das Ziel zum Ausdruck,

gemeinsam zu einer nachhaltigen Entwicklung unserer Welt beizutragen. Das nun gegrĂźndete Netzwerk versteht sich als Stimme fĂźr die â&#x20AC;&#x17E;Eine Weltâ&#x20AC;&#x153; in Karlsruhe, die sich zukĂźnftig unter anderem in Gestalt einer eigenen Webseite manifestieren soll. Vorbild des Netzwerks sind ähnliche ZusammenschlĂźsse, die es in Baden-WĂźrttemberg bereits in Freiburg, Mannheim und Heidelberg gibt und die dort im Rahmen der lokalen Agenda 21 entstanden sind.

â&#x20AC;&#x17E;Sie wollen heute lesen*, was morgen in der Zeitung steht**?â&#x20AC;&#x153; www.boulevard-baden.de * NatĂźrlich ohne AbonnementgebĂźhren. ** Lokal, regional, Deutschland und die Welt. Rund 200 Themen, Tag fĂźr Tag.

  

-O3T:3F-O3TFKC<6LY<

  

N4 E N0 E C9 N0



  

-

/â&#x20AC;&#x2122;+



#,2 /3**

!$(1",21")%("))& ",)-,0(&

-. %.

N4 %BA,L3 73HL

   

6 [RAaa #/, S %]IYGC 6GU [ARa[R[aNN

-

-. %.

C9 %BA,L3 73HL

6 [RAaa #/, S %]IYGC 6GU [ARa[R[aNN $0,)-/-+

%1/*+&0+ !-)()â&#x20AC;&#x2122;.)0

/*2)( -1/).

#5-4â&#x20AC;&#x2122;, ")/1&()(

!OL3H #,;G 5 :OL3 +=AH3A 5 !<G T<7EYâ&#x20AC;&#x2DC;<GYGC<T (]K:GC\KC :<T -O3T<GKI3C< @T]E<UY< 0<T@]C\KCUF JMCIG7EH<GY K37E NB 6â&#x20AC;&#x2DC;_R [= *LK3Y<KR *GK:<UY<GKI3C< [RAaa #/,R %]IYGC 6GU [ARa[R[aNNR K:<T\KC ^LT6<E3IY<KR

       831587

*=G .31,A>3A OAH @=L (BDR=AH3A

#6 "/; Q=?? N0N4 E- DF ,F 7PG N4 %BA,L3 #6 "/; Q=?? N0C9 E- DF ,F 7PG C9 %BA,L3 PB=][KU8DX=U KB=7LX 7FXX= 5KHT=Z^=KQ

)â&#x20AC;&#x2122;&

P7 YR@__ "1.Q

"G< :<\YU7E< 1GTYU7E3@Y E3YY< <GK CI4Kâ&#x20AC;&#x2DC;<K:<U â&#x20AC;&#x2122;3ET \K: @T<\Y UG7E ]6<T TLUGC< \UUG7EY<KR &ET< .T<\< \K: &ET 0<TYT3\<K E36<K [aNa 3\7E @]T :G< -O3T:3F!3KH â&#x20AC;&#x2DC;\ <GK<J <T@LICT<G7E<K â&#x20AC;&#x2122;3ET C<J37EYR "3@]T 6<:3KH<K _GT \KU JGY .LOâ&#x20AC;&#x2DC;GKU<K @]T &ET< NBF L:<T [=FJLK3YGC< %<I:3KI3C<R -7EI3C<K -G< CI<G7E â&#x20AC;&#x2DC;\ > _G< GJJ<T LEK< ,GUGF HL9 LEK< %<6]ET<K L:<T ^<TUY<7HY< (LUY<K?

KC<6LY< C<IY<K K\T @]T +TG^3Y3KI<C<TR 2\T $<UYUY<II\KC :<U _GTYU7E3@YIG7E !<T<7EYGCY<K C<JR V = %<I:_4U7E<C<U<Yâ&#x20AC;&#x2DC;R "G< (LKYLF JG7E U<I6UY P<GC<K< ,<7EK\KCQ "TGYY< P@T<J:< ,<7EK\KCQ @]ET\KC <T@LICY @]T8

/O5T;5E(LKXLE+TR P?5IIU \LTD5K;=KQ

$=7ZTXU;5XZJ

+5J=: 2LTK5J=

"<T KI3C<6<YT3C GUY 36â&#x20AC;&#x2DC;\6\7E<K ^LK J<GK<J (LKYL (LKXLKZJJ=T

+5J= ZK; ,TX ;=U (T=;FXFKUXFXZXU

/XT5C=

5KHI=FX^5DI

-)4: 3LDKLTX

-LII :G< )3UYU7ETG@Y ]6<T <GK (LKYL 6<G <GK<T 3K:<T<K !3KH 36C<_G7H<IY _<T:<K9 6<37EY<K -G< 6GYY<9 :3UU <U UG7E EG<T6<G \J <GK %GTLHLKYL E3K:<IK J\UUR 0=I=?LK POTF\RVB=U8DRQ +5J= ;=U (LKXLFKD57=TU: ?5IIU KF8DX JFX ;=J Z?XT5BB=7=T F;=KXFU8D

â&#x20AC;&#x2122;> &8D JM8DX= ;5U #-%/&%!â&#x20AC;&#x2122;2)%,+*,( KZX^=K: ZJ J=FK=K (LKXLUX5K; FJ &KX=TK=X \=T?LIB=K ^Z HMKK=KNQR FXX= U8DF8H=K /F= JFT ;F= $3(%,(0)" ! 5K J=FK= LR BR ;T=UU=R

=UX=DX 7=F ;=T /O5T;5E 5KH 5;=KE3[TXX=J7=TB 7=T=FXU =FK (LKXL ?[T ;=K "D=O5TXK=TS

+=FK

â&#x20AC;&#x2122;5

(LKXLE+TR

"TB6K^=K; B=IX=K ;F= /LK;=T7=;FKBZKB=K ?[T /O5T;5#=UX: ;F= /LK;=T7=;FKBZKB=K ?[T ;=K /O5T\=TH=DT: BB?R ;F= /LK;=T7=;FKBZKB=K ?[T $=J=FKU8D5?XUHLKX=K UL]F= ;F= IIB=J=FK=K $=U8D6?XU7=;FKBZKB=K ;=T /O5T;5E 5KHR /F= UFK; FK ;=K $=U8D6?XUT6ZJ=K ;=T /O5T;5E 5KH 7^]R FJ &KX=TK=X ZKX=T ]]]RUO5T;5E7]R;= =FK^ZU=D=K ZK; ]=T;=K 5Z? 3ZKU8D 5ZUB=D6K;FBXR #[T K58D ;=J Y@R_YRY_NN =FKB=D=K;= Z?XT6B= B=IX=K ;F= ^ZJ 4=FXOZKHX ;=U "FKB5KBU B[IXFB=K 4FKUU6X^=R

NQ !F=U= 2=T=FK75TZKB BFIX ?[T 5II= FKK=TD5I7 ;=T G=]=FIFB=K (ZK;=KUX5JJKZJJ=T ^ZU5JE J=KB=?5UUX=K (LKX=K ZK; !=OLXUR !F= /LK;=T7=;FKBZKB=K ;=U /O5T;5,KIFK=E 5KHFKB ]=T;=K DF=TJFX 5K=TH5KKXR !=T +ZX^=T \=TOAF8DX=X UF8D: ;F= X=8DKFU8D= 2=T7FK;ZKB KZT [7=T ]]]RUO5T;5E7]R;= D=T^ZUX=II=KR

"E*5FIE;T=UU=

,!-"!&,%!.,!)&&*0(â&#x20AC;&#x2122;)#

2+$2.1 222 %+2 1/ #75-*.$ -!:3 (8 #75-*. !94 %&- %73 0"*,â&#x20AC;&#x2122;9.+2

!5XZJ: 1KX=TU8DTF?X

#5JFIF=KUX5K;9

(3GU<TUYT3D< [aW9 IJCMM $,G?HGO;3 S !3\J<GUY<TUYT3D< [N9 IJCMI $,G?HGO;3 ,E<GKUYT3D< ZB9 IJC48 $,G?HGO;3 S *3TUY3IIUYT3D< B9 IJNNI $,G?HGO;3

%5K;=IX =U UF8D KF8DX ZJ =FK=K $=7F=XU5KU6UUFB=K: ;=T 5Z8D /X=Z=TFKI6K;=T FUX P+LTJ5I?5IIQ: UFK; ?LIB=K;= KB57=K KLX]=K;FB9 $=7F=XU?T=J;=T /X=Z=T5ZUI6K;=T )5K;

)YR (\K:<KJLKGYLT8 "G< !3KH JGY :<K â&#x20AC;&#x2DC;\@TG<:<KUY<K (\K:<K 831272

830139

\=TD=FT5X=X

I=;FB

/LKUXFB=U

QQQFHD,G1,<.QF13


4 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang

I Internationaler Science-Slam-Wettbewerb FameLab kommt nach Karlsruhe I Unsere Kinder im Netz

Countdown für drei Minuten Wissenschaft

Vorsicht Fata Morgana!

FOTO I JANA MAYER

Beim Science Slam-Wettbewerb FameLabBaden-Württemberg sind Kommunikationstalente aus der Wissenschaft gefragt. Teilnehmer aus allen Disziplinen, allen Forschungseinrichtungen und Hochschulen im süddeutschen Raum sind eingeladen und können sich über ein Onlineformular für das FameLab Baden-Württemberg anmelden. Zwei Teilnehmer slammen sich dann im von SWR-Reporterin Sarah Renner moderierten Finale des FameLab Baden-Württemberg am 25. Februar ab 18 Uhr

FOTO I MATTON IMAGES

zend präsentiert in der zweiten Runde einen weiteren dreiminütigen Vortrag. Nicht allein die Jury, sondern auch die Zuschauer küren mit ihrem Publikumspreis in der zweiten Runde die endgültigen Gewinner des FameLab Baden-Württemberg. Vor allem für diese Finalrunde im Tollhaus ist also Publikum gefragt. Der Eintritt zur Abendveranstaltung ist frei.

Matthias Grund ist zuständig für Informationssicherheit und Datenschutz bei Siemens in Karlsruhe www.unserekinderimnetz.de

Karlsruhe (bb/bif). In dieser Woche sind die Arbeitsmarktdaten veröffentlicht worden. „Ich weiß, dass der Karlsruhe Arbeitsmarkt robust ist. Dennoch hat er mich in diesem Monat positiv überrascht, weil der saisonübliche Anstieg, trotz des frühen Wintereinbruchs mit starken Schneefällen, deutlich unter dem Vorjahresniveau blieb“, sagte Ingo Zenkner, Leiter der Karlsruher Arbeitsagentur, bei Vorlage der Januardaten. Trotzdem gibt es nun im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 3 145 weniger Arbeitslose als im vergangenen Jahr, ein Rückgang um 15 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat sind die Zahlen jedoch um 0,3 Prozent gestiegen. 17 822 Frauen und Männer sind derzeit ohne Arbeit – 1 145 mehr als vor einem Monat. Betroffen von der angestiegenen Arbeitslosigkeit sind mehr Männer als Frauen. „Die Entwicklung lässt sich dadurch erklären, dass überwiegend männliche Arbeitskräfte in witterungsbedingten Berufen tätig sind“, so die Arbeitsagentur. Auch Jugendliche tauchen im Januar wieder vermehrt in der Arbeitslosenstatistik auf. 1 525 junge Menschen sind aktuell arbeitslos.

nauerring und im Bereich Gottesauer Straße / Durlacher Allee sowie im Bereich Bernhardusplatz und am Adenauerring vor dem ehemaligen Kinderkrankenhaus Bäume gefällt. Von den Baumfällarbeiten betroffen ist auch der Bereich der künftigen unterirdischen Haltestelle Kronenplatz in der Kaiserstraße westlich der Fritz-Erler Straße. Die Arbeiten sollen bis Ende Februar abgeschlossen sein. Für jeden Baum werden zwei Neupflanzungen durchgeführt.

Karlsruhe (tra). Noch bis kommenden Donnerstag, 10. Februar, können sich junge Frauen aus Karlsruhe und der Umgebung als Hostessen für den 14. Radio Regenbogen Award 2011 bewerben, der am Freitag, 25. März, in der Karlsruher Schwarzwaldhalle verliehen wird.

Die Hostessen werden den VIPs hautnah sein, denn sie betreuen die prominenten Preisträger und Laudatoren den ganzen Abend und kümmern sich um deren Wohl – sei es auf dem Roten Teppich, im Saal, Backstage oder bei der After-Show-Party. Voraussetzung dafür ist ein atKarlsruhe (pas). Seit vielen Jah- traktives äußeres Erscheinungsren sammelt Radio Regenbogen bild und eine Konfektionsgröße kurz vor den Weihnachtstagen bis 38. Die Bewerberinnen sollbeim „24-Stunden-Spendenma- ten nicht älter als 30 Jahre, aufrathon“ Geld für einen guten geschlossen und kontaktfreudig Zweck. Aufgestockt wird die sein und gepflegte UmgangsforSumme durch Erlöse aus Events men besitzen. Wenn sie darüber wie der Benefiz-Gala „Ball der hinaus noch über FremdspraSterne“. Im Jahr 2010 sind rund chenkenntnisse verfügen, steht 275 000 Euro zusammengekom- einer Tätigkeit beim Radio Remen, mit 200 000 Euro wurden genbogen Award 2011 fast nichts bereits verschiedene Institutio- mehr im Wege. Alle, die zum nen und Einzelschicksale in der Casting eingeladen werden, erRegion unterstützt. Das übrige halten außerdem eine HaarpfleGeld wird im Laufe des Jahres für geserie vom Haarspezialisten dringende Projekte verwendet. Goldwell.

Kinder unterm Regenbogen

In den vergangenen Monaten war die Arbeitslosigkeit bei den 15bis 24-Jährigen regelmäßig zurückgegangen. „Auch dieser Anstieg ist nicht ungewöhnlich, da das Ende der zusätzlichen – speziell für junge Menschen eingerichteten – arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen in den Berichtszeitraum fällt. Viele der jungen Leute werden in den kommenden Wochen Arbeit aufnehmen“, meldet die Arbeitsagentur. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die Zahlen jedoch insgesamt positiv entwickelt. 25,8 Prozent weniger Jugendliche als noch vor einem Jahr sind arbeitslos. Saisonal bedingt war zudem die Zahl der offenen Stellen geringer. Dies ist nach Angaben der Arbeitsagentur für den Jahresbeginn typisch, da in den aktuellen Berichtszeitraum die Weihnachtsfeiertage und der Jahreswechsel noch mit einbezogen werden. Trotzdem konnte der Arbeitgeberservice 1 050 neue Stellenangebote aufnehmen. Auch hier gab es im Vergleich zum Vorjahr eine positive Entwicklung: Das Gesamtangebot an freien Stellen liegt aktuell bei rund 3 140 und damit um 50,6 Prozent höher 2010.

Einbruch scheitert an Safe Karlsruhe (pol). Die Investition in einen Wandtresor hat sich für die Inhaber eines Waschparks im Killisfeld voll bezahlt gemacht. Unbekannte waren zwischen Dienstag und Mittwoch in die Büroräume des Betriebes eingedrungen und hatten mit brachialer Gewalt versucht, den in die Wand eingelassenen Safe aufzubrechen. Nachdem ihr Ansinnen trotz auf ganzer Linie gescheitert war, zogen die Täter schließlich unverrichteter Dinge wieder ab.

Fundsachen jetzt abholen Karlsruhe (bb). Wer im vergangenen November in Bussen, Bahnen und an Haltestellen der Karlsruher Verkehrsbetriebe und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft persönliche Gegenstände verloren hat, sollte sich beeilen. Noch bis Montag, 28. Februar, können sich Fahrgäste im zentralen Fundbüro im Weinbrennerhaus am Marktplatz melden, um Taschen, Schirme oder Schmuck abzuholen. Danach erlischt der Eigentumsanspruch.

FOTOS I BB

FOTO I BB

Tiere Anfang der Woche zum zweiten Mal mit einer Wärmebildkamera aufgenommen hat. Die Bilder geben Aufschluss über die Wundheilung und mögliche Infektionsherde unter der Haut. Die Bild gebende Methode ist im Vergleich zum Röntgen ein einfaches Verfahren, bei dem die Elefanten stressfrei aus der Entfernung aufgenommen werden können und aus dem sich dennoch recht präzise Rückschlüsse ziehen lassen. „Auf die Behandlung selbst hat es keinen Einfluss, es ist aber eine Möglichkeit, den Heilungsprozess zu dokumentieren“, so von Hegel.

Karlsruhe (bb). Im Rahmen der Umsetzung der Kombilösung werden seit gestern an verschiedenen Stellen in der Innenstadt Bäume gefällt. So werden für die geplante Baumaßnahme Südabzweig der Kombilösung Bäume in der Ettlinger Straße direkt am Ettlinger Tor sowie zwischen HermannBilling-Straße und Kongresszentrum entfernt. Im Zuge des Baus der künftigen unterirdischen Haltestelle Durlacher Tor werden auch an der Straßenecke Kaiserstraße / Ade-

Überraschung auf dem Arbeitsmarkt

Im Januar waren wieder mehr Jugendliche arbeitslos.

internationalen Finale beim Cheltenham Science Festival im Juni. Der Wettbewerb in Karlsruhe verläuft in zwei Runden: in einer ersten Runde wählt die Jury aus KIT-Wissenschaftlern, Kommunikationsexperten und Vertretern der Stadt Karlsruhe nach dreiminütigen Präsentationen die zwölf Besten aus den Teilnehmerreihen aus. Dieses Dut-

Die Fata Morgana täuscht dem verirrten Wüsten-Wanderer vor, er befinde sich z.B. kur vor einer Oase. In Wirklichkeit ist das Gesehene aber nur eine Illusion, die weder Wasser noch Schatten bietet. Auch im Computer ist erst einmal alles nur Illusion. Das macht es für uns schwierig, die wirkliche Existenz des Gesehenen zu prüfen. Wir haben uns angewöhnt, das als Realität anzuerkennen, was wir auf den Bildschirmen sehen, obwohl meist der Realitäts-Beleg dafür fehlt. Dies gilt insbesondere in der digitalen Kommunikation. In Chats, E-Mails, Skype oder Facebook, kann sich jeder eine (fast) beliebige Identität geben. Es geht schlicht darum:

Wem kann ich vertrauen und wem nicht? Jede Information müsste eigentlich auf den Prüfstand. In vielen Fällen geschieht dies schon unbewusst, in vielen Fällen aber auch nicht. Dabei wimmelt es im Internet von Menschen mit falscher Identität. Viele wollen von uns Informationen erschleichen wie z.B. Passwörter oder wo Ihre Tochter zur Schule geht, wo sie wohnt oder was sie gerne macht. Unsere Kinder müssen lernen, die virtuelle Welt nicht mit der Realität gleich zu setzen. Im Internet ist immer ein gesundes Misstrauen angemessen. Helfen Sie Ihrem Kind diesen Lernprozess zu durchlaufen. Begleiten Sie es bei seinen ersten Ausflügen ins Internet und sammeln Sie mit ihm wichtige Erfahrungen in der Scheinwirklichkeit.

Bäume weichen Haltestellen Den Promis beim Award nah sein

Hightech für die Heilung

Karlsruhe (pas). Den Elefanten, die beim Brand im Karlsruher Zoo teils schwere Verbrennungen erlitten hatten, geht es von Tag zu Tag besser, so Zoo-Direktorin Gisela von Hegel: „Schon seit einiger Zeit bekommen die Vier keine Schmerzmittel mehr. Lediglich die älteste Elefantendame Rani muss noch mit einer antibiotischen Salbe behandelt werden. Man merkt, dass die Tiere nun wieder viel munterer und fröhlicher sind.“ Unterstützt werden die tierärztlichen Untersuchungen durch Professor Klaus Wolfrum von der Hochschule Karlsruhe, der die

im Karlsruher Kulturzentrum Tollhaus in die nationale Ausscheidung. Auf die beiden Sieger der Karlsruher Vorentscheidung wartet die Masterclass, ein intensives Präsentations und Medientraining in Berlin. Frisch gecoacht nehmen sie dann am 9. April am nationalen Finale im Bielefelder Ringlokschuppen teil. Dort qualifizieren sich die Sieger für die Reise zum großen

FOTO I PASCAL SCHÜTT

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und das Stadtmarketing Karlsruhe holen am 25. Februar eine der fünf regionalen Vorentscheidungen des Science Slam-Contests nach Karlsruhe: das FameLab Baden- Württemberg. Mindestens 21 Jahre müssen die Kandidatinnen und Kandidaten sein, die durch ihr Forschungsthema mit naturwissenschaftlichem oder technischem Fokus in wenigen Minuten ihre Zuschauer zu begeistern suchen. Als Hilfsmittel darf nur verwendet werden, was am Körper getragen werden kann – zum Beispiel ein abgekochtes Ei, ein Luftballon oder eine Petrischale.

FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Unerbittlich tickt die Zeit: drei Minuten, um das eigene Forschungsthema verständlich, auf den Punkt, faszinierend „rüberzubringen“. Technische Spielereien, Computeranimationen? Sind nicht erlaubt. Beim internationalen Wettbewerb für Wissenschaftskommunikation, FameLab, stellen sich Studierende, Doktoranden und junge Wissenschaftler dieser Herausforderung vor einer Jury und Publikum.

Fabienne Priess (links) und Kim Wolff (rechts) sind zwei der Kandidatinnen beim Hostessen-Casting für den Radio Regenbogen Award. Bereits ins Casting geschafft haben es die Karlsruherin Fabienne Priess (19) und die Ettlingerin Kim Wolff (19). Fabienne wollte schon immer mal bei dem Wettbewerb mitmachen, doch früher war sie noch zu jung. Auf die Frage, welchen Star sie am Liebsten begleiten würde, hat sie mit „Robbie Williams“ geantwortet. Dieser ist bis jetzt allerdings noch nicht unter den Nominierten, Unheilig hingegen schon. Und diese zu begleiten wäre der Wunsch von Kim Wolff. Warum? „Weil ich die am Liebsten mag“, antwortete sie schnell. Sie hofft sehr, bei dem Event dabei zu sein,

weil sie gerne „mal etwas Neues ausprobiert“ und später selbst etwas mit Event-Management machen möchte. Bewerbung noch bis 10. Februar möglich Wer interessiert ist, bewirbt sich bis 10. Februar mit Foto und Lebenslauf per E-Mail oder Post: Radio Regenbogen, Christine Ackermann, Dudenstraße 12-26, 68167 Mannheim, E-Mail an: c.ackermann@regenbogen.de, www.regenbogen.de. Karten für die Veranstaltung sind unter Telefon 0621 337 50 zu reservieren.

Wirtschaft bleibt auf Erfolgskurs Karlsruhe (bb). Die Wirtschaft der TechnologieRegion Karlsruhe präsentiert sich zum Jahresbeginn 2011 in guter Verfassung. Im Durchschnitt aller Branchen hat die Bewertung der aktuellen Geschäftslage gegenüber dem vergangenen Herbst nochmals zugelegt. Der erfreuliche Trend dürfte sich nach Ansicht der Unternehmen in den kommenden zwölf Monaten fortsetzen. Die guten Aussichten schlagen sich auch in den nochmals positiveren Beschäftigungsplänen nieder. Hingegen sind nur noch leichte Investitionszuwächse zu erwarten. Das ist das Ergebnis der aktuellen Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe (IHK). Der Anteil der Unternehmen mit gut laufenden Geschäften ist von 42 Prozent auf aktuell 45 Prozent gestiegen. Mit 47 Prozent schätzen ähnlich viele Betriebe wie im Herbst ihre wirtschaftliche Situation als zufriedenstellend ein. Der Anteil der Unternehmen, die mit ihrem derzeitigen Geschäftsverlauf unzufrieden sind, ist von elf Prozent auf acht Prozent zurückgegangen. „Trotz des generell erfreulichen Szenarios ist die Situation in den einzelnen Wirtschaftszweigen

durchaus differenziert“, betont IHK-Präsident Bernd Bechtold. Der gesamtwirtschaftliche Erholungsprozess wird zum großen Teil von der Industrie – insbesondere den Investitionsgüterherstellern, die zusätzlich zu ihren Erfolgen auf den Auslandsmärkten mehr und mehr von einer anziehenden Binnennachfrage profitieren – und dem Dienstleistungssektor getragen. Auch im Groß- und Einzelhandel fällt die Beurteilung der derzeitigen Lage recht solide aus. Dagegen hat die regionale Bauwirtschaft den Anschluss an den konjunkturellen Aufschwung bisher noch nicht geschafft. Die Geschäftsperspektiven werden weiterhin zuversichtlich beurteilt. Die Unternehmen erwarten allerdings eine Beruhigung. 39 Prozent der Betriebe rechnen in den kommenden zwölf Monaten mit noch besseren Geschäften (Herbst 2010: 40 Prozent). Um sieben Prozentpunkte auf 53 Prozent angestiegen ist der Anteil der Unternehmen, die in der nächsten Zeit keine wesentliche Änderung ihrer wirtschaftlichen Situation erwarten. Eine ungünstige Geschäftsentwicklung befürchten derzeit nur noch acht Prozent der

Unternehmen (Herbst 2010: 14 Prozent). IHK-Präsident Bernd Bechtold weist aber auch darauf hin, dass der insgesamt optimistische Ausblick von einigen Risiken begleitet wird: „Während die Inlandsnachfrage immer weniger Unternehmen Kopfzerbrechen bereitet, haben sich neben dem Fachkräftemangel die knapper und teurer werdenden Rohstoffe und steigende Energiepreise zur derzeitigen Hauptsorge der Unternehmen entwickelt. Ein erhebliches Konjunkturrisiko sehen die Unternehmen daher auch in höheren Arbeitskosten, insbesondere wenn Tarifabschlüsse aus erfolgreichen Exportbranchen als Grundlage für schlechter dastehende Wirtschaftszweige herangezogen werden.“ Die guten Aussichten schlagen sich in mehr Beschäftigung nieder. Zu Jahresbeginn 2011 planen 26 Prozent der Unternehmen, zusätzliche Mitarbeiter einzustellen. Knapp zwei Drittel der Betriebe wollen ihren Personalbestand aufrechterhalten, nur noch jeder zehnte Betrieb hält einen Personalabbau für unvermeidlich (Herbst 2010: 16 Prozent).


KULTUR I 5

BOULEVARD BADEN I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang

WAS, WANN & WO AM SONNTAG?

I 34. Händel-Festspiele vom 18. Februar bis 1. März 2011

FOTO I JACQUELINE KRAUSE-BURBERG

Karlsruhe wird wieder „Händel-Hauptstadt“

Kirsten Blaise (Ginevra), Franco Fagioli (Ariodante) in Ariodante von Georg Friedrich Händel. Im 34. Jahr versprechen die Karlsruher Händel-Festspiele vom 18. Februar bis 1. März wieder ein hochkarätiges und vielschichtiges Programm. Einige Konzerte sind bereits jetzt schon ausverkauft.

ne Werke, der zu Lebzeiten insgesamt 46 Opern und 25 Oratorien geschrieben hat. Seine Werke werden seit über 250 Jahren ununterbrochen in den Opernhäusern der Welt aufgeführt; das hat noch kein anderer I Von Tanja Rastätter Komponist geschafft. Karlsruhe wird also auch in dieDie Festspielveranstaltung wür- sem Jahr wieder um den Gedigt den Barockkomponisten burtstag (23. Februar) des beliebGeorg Friedrich Händel und sei- ten Komponisten herum zur

„Händel-Hauptstadt“ werden. Die Festspiele werden, wie schon seit über 25 Jahren, vom Orchester der Deutschen Händel-Solisten begleitet. Die Highlights im Überblick Händels Oper „Partenope“ wird in einer neuen Inszenierung von Ulrich Peters mit den Deutschen Händel-Solisten aufgeführt. Die

zertes der Badischen Staatskapelle sein, das Werke Händels und Bachs den Werken von Bartók und Strawinsky gegenüberstellt. Darüber hinaus werden die Staatliche Hochschule für Musik und Gestaltung Frankfurt am Main und das Orchester des Instituts für historische Aufführungspraxis in einem Galakonzert eine Kantate sowie Arien von Händel zu Gehör bringen.

10 Uhr: Kantatengottesdienst Christuskirche, Karlsruhe 15 Uhr: Pippi Langstrumpf (ab 5 Jahren) Sandkorn-Theater 16-22 Uhr: Stadtansichten: Im Wildpark Vernissage zur Fotoausstellung, KOHI Kulturraum e.V., Werderstr. 47 16 Uhr: Adieu, Herr Muffin (ab 5 Jahren) marotte Figurentheater 18 Uhr: Nur für Frauen Kammertheater Karlsruhe 19 Uhr: Der Nussknacker Ballett, Badisches Staatstheater

Händel-Dinner

Wie in der vergangenen Spielzeit wird, unterstützt von der Händel-Gesellschaft Karlsruhe, ein Händel-Dinner stattfinden, das Kulinarisches mit einem Kammerkonzert der Deutschen HänOper zeichnet sich durch höchs- del-Solisten verbindet. te Menschlichkeit, musikali- Das alljährliche Symposium der schen Witz und Spielfreude aus. Internationalen Händel-AkadeAuch Peer Boysens umjubelte mie mit namhaften Händel-SpeInszenierung von Händels „Ari- zialisten sowie das Preisträgerodante“ mit dem gefeierten jun- konzert der Jugend-Barockreihe gen Counter-Tenor Franco Fa- der Händel-Gesellschaft Karlsrugioli in der Hauptrolle wird he, die sich der Förderung des wiederaufgenommen. musikalischen Nachwuchses Das Thema „Barock und seine widmet, runden das Programm Reflexion im 20. Jahrhundert“ der Festspiele ab. wird Inhalt eines Sinfoniekon- www.staatstheater.karlsruhe.de

19 Uhr: Horst Schroth – „Wenn Frauen fragen“ Kabarett, Kulturzentrum Tollhaus 19.30 Uhr: Semianyki TEATR LICEDEI aus Sankt Petersburg, Das erfolgreichste Clowns-Theater der Welt, Kulturzentrum Tollhaus 20 Uhr: Konzert der KIT Big Band Semesterabschlusskonzert, Festsaal/ Studentenhaus, Universität Karlsruhe (TH) 20.15 Uhr: The finest in Jazz A Tribute to Oscar Peterson, Kabarett in der Orgelfabrik - die Spiegelfechter

Karlsruhe (bb/tra). „Lümmel – Tierische Freundschaft“ ist ein Stück über die Wichtigkeit von Freundschaft und die Verschiedenheit von Lebewesen von Florian Fickel. Es ist geeignet für Kinder ab 4 Jahren.Die vorläufig letzten Termine im Kammertheater Karlsruhe sind Sonntag, 20. Februar, und Sonntag, 27. Februar, jeweils um 15 Uhr. Karten gibt es unter der Telefonummer 07 21 23 111, in der Martlücke oder unter www.kammertheater-karlsruhe.de.

FOTO I MARCO BORGGREVE

Franco Fagioli im Staatstheater Karlsruhe (tra). Franco Fagioli gehört zu den beeindruckendsten Countertenören seiner Generation. Seine Interpretation der Händel-Helden wie etwa Giulio Cesare, Ariodante und Teseo waren eine Sensation. Für seinen Arien-Abend am Sonntag, 12. Februar, 20 Uhr, im Badischen Staatstheater verlost BB 3x2 Karten. Einfach bis 8.2. eine E-Mail mit dem Betreff „Fagioli“ an verlosung@boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Karlsruhe (bb). Heute spielen um 20 Uhr „Bach, Blech & Blues“ im Foyer und Kubus des Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM). Seit mehr als 20 Jahren existiert das zwölfköpfige Blechbläserensemble und bricht die Grenzen in dieser Gattung mit unkonventionellen Konzepten immer wieder auf. Die zwölf blechblasenden Musikerinnen und Musiker und ihr special guest, der berühmte australische Jazzposaunist Adrian Mears, treten in ihrem ersten Konzert in Karlsruhe auf. „Sur-

round“ – steht hier für das klangliche, akustische und physische Erfassen von Räumen. Das Programm führt den Zuhörer von der venezianischen Klangpracht der Renaissance zu Kompositionen aus der Moderne bis hin zu bbb-typischen à capella Big Band Jazz. Der räumlich zu erfahrene Klang lässt dieses Konzert zu einem Erlebnis werden. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Schüler, Studenten und Schwerbehinderte zahlen 7 Euro. Weitere Informationen unter: http:// karlsruhe.bachblechblues.de

The Treagles im Tollhaus

Verlosung von fünf Büchern

Karlsruhe (bb). Am Samstag, 12. Februar, spielen „The Treagles“ im Tollhaus. Nach dem ausverkauften Konzert im letzten Jahr kehrt die Band zurück und präsentiert ab 20.30 Uhr bekannte und unbekanntere Songs der legendären Eagles. Die Besetzung kann sich sehen lassen: Jürgen Zöller und Helmut Krumminga von BAP, Seán Treacy, Michi Bär, Andi Bock & Stefan Buchholz von der Seán Treacy Band und der Keyboarder Alex Nagel.

Karlsruhe (bb). Der Roman „Das Spielerkind – oder die Vaterfortschickschachtel“ von Annabella Friedrich spielt in Karlsruhe: Das Spielerkind ist ein kleines Mädchen, das Liebe und Geborgenheit braucht – vor allem im Elternhaus. Sein Vater ist süchtig. Selbst vor dem Verkauf der Möbel schreckt er nicht zurück. Das wenige Geld, das die Mutter verwahrt, um den Lebensunterhalt zu sichern, stiehlt er. Das Mädchen hat eine Idee: Es müsste eine Schachtel geben, in die man

FOTO I BB

FOTO I BB

„Lümmel – Tierische Freundschaft“ Heute: Bach, Blech & Blues Atze Schröder: Neue DVD

den Vater einfach hineinsteckt... Die Autorin Annabella Friedrich hat einen bewegenden Roman über ein deutsches Kinderschicksal geschaffen, wie es so selten nicht vorkam. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge taucht der Leser in das Leben der kleinen Heldin ein (Verlag DeBehr, ISBN-13: 9783941758216). Bekannt ist Annabella Friedrich aus den Medien als „die Frau in Rosa“. Nicht nur sie selbst ist tagtäglich rosa gekleidet, auch ihr Haus ist kom-

Region (bb). Nach seinen zwei sehr erfolgreichen und mit Gold und Platin ausgezeichneten Live-DVDs „Die Live-Kronjuwelen“ und „Mutterschutz“ weiß Atze Schröder auch mit dem frisch gepressten Silberling „Revolution“ das Publikum zu begeistern. Für ihn gilt: Das Bessere ist der Feind des Guten. BB verlost fünf DVD‘s. Einfach bis 15.2. eine E-Mail an mit dem Betreff „Revolution“ an verlosung@boulevard-baden.de schicken. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück.

plett in rosa eingerichtet – auch das Buchcover ist rosa. Sie blickt zudem auf eine bewegte Lebensgeschichte zurück: Vor 15 Jahren hatte sie einen Unfall, der eine Lähmung verursachte. Vor fünf Jahren stürzte sie erneut und wie durch ein Wunder, konnte sie wieder laufen. BB verlost fünf Bücher. Einfach bis 10. Februar eine E-Mail mit dem Betreff „Das Spielerkind“ an verlosung@boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück.

Comedy mit Felix Theissen

FOTO I RALF LEHMANN

Mannheim (bb/tra). „Hi Dad! Hilfe. Endlich Papa.“ heißt die neue Solo-Comedy mit Felix Theissen aus den Händen von Esther Schweins und Kristian Bader. Vom 16. bis 27. Februar wird das Programm im Capitol Mannheim aufgeführt. Regisseurin Esther Schweins und Kristian Bader haben sich mit dem Wohl und Wehe des Vater-Werdens beschäftigt und die Solo-Comedy „Hi Dad! Hilfe. Endlich Papa.“ inszeniert. Auf urkomische Weise beschreibt Autor Bjarni Thorsson die ganze Bandbreite des Elternwerdens, mit allen natürlichen Katastrophen, Ängsten, Flüchen, aber auch den stillen emotionalen Momenten, denen ein werdender Vater ausgesetzt ist. Denn keine Frage: Wenn sich Nachwuchs ankündigt, trifft Mann plötzlich auf ganz ungewohnte Herausforderungen. Der erste Besuch beim Frauenarzt! Okulte Tanzstunden... BB verlost 5x2 Karten für den 16. Februar, 20 Uhr. Einfach bis 9. Februar eine E-Mail mit dem Betreff „Hi Dad!“ an verlosung@boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück.

Erbprinzenstr. 19 - Tel: 0721/9204820 775995

$ ( " ! ’ (# ) $ & + % $ ( +

828487

ZEITUNGSENTEN BRINGEN DIE LESER ZUM SCHNATTERN. GERHARD UHLENBRUCK

idvdhkr tl 08920 Tgq hm cdq Tef‘tg‘kkd Qgdhmrsdssdm,Enqbggdhl Dhmsqhss ‘a 07 I‘gqdm ncdq hm Adfkdhstmf cdr DqyhdgtmfradqdbgshfsdmDhmk‘rr adqdhsr tl 0792/ Tgq+ c‘lhs Rhd rhbg ‘tbg rbgnm unq‘a jtkhm‘qhrbg unm tmrdqdl B‘sdqhmf,Sd‘l R‘jhr O‘qsxrdquhbd % Dudmsr udqvãgmdm k‘rrdm jãmmdmJ‘qsdm eíq chd Oqtmjrhsytmfdm rhmc adh G‘oox Eknvdqr hm cdq G‘tosrsq‘Íd 5a hm Qgdhmrsdssdm,Enqbggdhl dqgÓkskhbg-

Dhmk‘rr ‘a 02-2/+ Adfhmm 03-20 hm cdq Tef‘tg‘kkd Qgdhmrsdssdm,Enqbggdhl Vhq ahssdm chd Dksdqm+ hgqd Jhmcdq hm cdq G‘kkd ‘aytgnkdm Gdqykhbg Vhkkjnlldm hm tmrdqdq Jhmcdqdqkdamhrvdks- S‘mydm tmc Roqhmfdm ahr chd Rnbjdm pt‘kldm- Rohdk , tmc L‘kdbjd+ Drrdm tmc FdsqÓmjdtmc Ltrhj tmc Tmsdqg‘kstmf lhs9

Lhs eqdtmckhbgdq Tmsdqrsísytmf cdq

831823

831646

767356


6 I AUS DER REGION I Ihre Medienberaterin

I Ihre zuständige Redakteurin

VORHABENBEZOGENER BEBAUUNGSPLAN â&#x20AC;&#x17E;PFINZSTRASSE 104â&#x20AC;&#x153;

Sabine Marona (BVDA) Durlach, Pfinztal, Walzbachtal

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 28, Fax - 99 28 Mobil 01 51 / 16 23 31 07 E-Mail smarona@roeser-presse.de

Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan â&#x20AC;&#x17E;PfinzstraĂ&#x;e 104â&#x20AC;&#x153; findet am Mittwoch, 16. Februar, 17 Uhr, im Festsaal der Karlsburg Durlach, eine frĂźhzeitige Beteiligung der Ă&#x2013;ffentlichkeit gemäĂ&#x; § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) statt.

Michaela Anderer Telefon 07 21 / 93 38 02 - 14 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 19 E-Mail: manderer@roeser-presse.de

Âť Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

I Am 7. Mai Ăśffnet auch das Turmbergbad

KURZ & BĂ&#x153;NDIG

Stand der Turmbergbad-Renovierung

â&#x20AC;&#x17E;Meister der Orgelâ&#x20AC;&#x153;. In der Reihe â&#x20AC;&#x17E;Meister der Orgelâ&#x20AC;&#x153; gastiert am kommenden Sonntag, 13. Februar, um 17 Uhr Martin Schmeding aus Freiburg in der Stadtkirche Durlach. Schon als Jugendlicher gewann Schmeding acht erste Preise beim Bundeswettbewerb â&#x20AC;&#x17E;Jugend musiziertâ&#x20AC;&#x153;. Auf dem Programm seines Konzertes in Durlach stehen Werke aus dem Barock von Couperin und Bach sowie Kompositionen von Widor, Liszt, DuprĂŠ und dem Karlsruher Komponisten Wolfgang Rihm. Eintrittskarten gibt es nur an der Abendkasse ab 16.15 Uhr.

Karlsruhe-Durlach. Am 7. Mai ist die â&#x20AC;&#x17E;Winterpauseâ&#x20AC;&#x153; der Karlsruher Freibäder zu Ende und auch das Durlacher Turmbergbad startet in die neue Freibadsaison â&#x20AC;&#x201C; dabei erstrahlt es in neuem Glanz. Denn das Freibad am FuĂ&#x;e des Turmbergs wird seit Ende der letzten Freibadsaison fĂźr rund 2,9 Millionen Euro saniert.

Die GrĂśtz-Singerle proben. Nachdem die AuffĂźhrung des Kindermusicals â&#x20AC;&#x17E;Der kleine Tagâ&#x20AC;&#x153; so ein groĂ&#x;er Erfolg war, starten die GrĂśtz-Singerle voller Elan in die neue Saison. â&#x20AC;&#x17E;Der kleine Tagâ&#x20AC;&#x153; wird auch weiterhin im Programm bleiben, dazu kommt noch â&#x20AC;&#x17E;Kunterbuntesâ&#x20AC;&#x153;. Jeder, der zwischen vier und zwĂślf Jahren alt ist und gerne singt, ist dort herzlich willkommen. Die Kinder treffen sich immer freitags zwischen 15 und 16.30 Uhr (Vier- bis Siebenjährige von 15 bis 15.45 Uhr, danach die Acht- bis ZwĂślfjährigen) im Gymnastikraum des AWO-Seniorenheims Hanne-Landgraf-Haus am GieĂ&#x;bach in GrĂśtzingen. Weitere Informationen unter www.gritzner-chor.de

I Von Michaela Anderer

FOTO I BB

Durlacher Taekwondoler schnuppern Wettkampfluft. Beim 30. Tßbinger Pokal in Reutlingen waren wieder 600 Wettkämpfer aus verschiedenen Nationen vertreten, darunter auch drei Kämpfer von der TS-Durlach. Ihr Wettkampfdebßt gaben Pia Nagel, Tahir Bozkirac und Yannick Weis. Ein schweres Los hatte Bozkirac, der in der Gewichtsklasse bis 30 Kilogramm an den Start ging und gleich den ersten Kampf verlor. Auch Nagel wurde im Halbfinale von einer italienischen Kämpferin gestoppt. Die Durlacherin verpasste nur knapp das Finale und sicherte sich in der Gewichtsklasse bis 30 Kilogramm den 3. Platz. Am Turniersieg vorbeigeschrammt ist Weis. Er traf im Finale der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm auf einen Kämpfer aus Luxemburg, gegen den er letztendlich verlor.

Ab Sommer 2011 soll das Turmbergbad nach zahlreichen SanierungsmaĂ&#x;nahmen in neuem Glanz erstrahlen. dem Zeitplan, erklärt Bäderchef Oliver Sternagel im Gespräch mit Boulevard Baden. Dies sei zum einen dem Wetter geschuldet, zum anderen aber der Tatsache, dass man beim Abriss der Eingangsgebäude und Umkleidekabinen Fundamentreste gefunden habe, und durch dessen Entsorgung man Zeit verloren habe. Diese hole

man aber sicherlich wieder auf, hofft Sternagel. â&#x20AC;&#x17E;Wir werden am 7. Mai ein schĂśnes neues Bad erĂśffnenâ&#x20AC;&#x153;, auch wenn eventuell noch nicht alles fertig sei. In Bezug auf die Kosten liege man im Plan, so Sternagel, da werde es kaum Ă&#x201E;nderungen geben. Derzeit seien die Umkleiden abgerissen, da alte Planschbecken

entfernt und die Ausschreibungen seien abgeschlossen. Das neue Planschbecken, das in Form eines Schiffes gebaut wird, soll bald folgen. Es hat eine Wassertiefe von 50 bis 80 Zentimeter und ist besonders fĂźr Kleinkinder geeignet. Spezielle Spielelemente erweitern den Schiffcharakter und unterteilen das

Vernissage in der Albschule

Ortschaftsrat Durlach tagt

Karlsruhe-Durlach (bb). Die Albschule Karlsruhe lädt vom 28. März bis 1. April von 14 bis 17 Uhr zur Vernissage ein. Interessierte kÜnnen sich ein Bild von der kßnstlerischen Arbeit der Kinder und Jugendlichen machen. In diesem Bereich hat die Schule fßr Geistigbehinderte einen Schwerpunkt gesetzt und zeigt nun schon seit Jahren in einem festlichen Rahmen die Ergebnisse ihrer Arbeit, die auch erwoben werden kann.

831382

Durlach (bb). Der Ortschaftsrat Durlach tagt am Mittwoch, 9. Februar, ab 17 Uhr im Bßrgersaal des Rathauses Durlach unter der Leitung von Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Zunächst wird ein Antrag der FDP-Fraktion zur Beibehaltung der BrÜtchentaste behandelt. Weiter geht es auf Anfrage der SPD-Fraktion um das Mittagessenangebot im Markgrafengymnasium sowie auf Anfrage der Fraktion B90/Die Grßnen um Einschränkungen im Busverkehr in die HÜhenstadtteile.

Becken in zwei Zonen â&#x20AC;&#x201C; fĂźr kleinere und grĂśĂ&#x;ere Kinder. Weitere Wasserspielattraktionen sollen folgen. Um auch die GrĂźnanlagen weiter auf den neuesten Stand zu bringen und attraktiver zu gestalten folgen in diesem FrĂźhjahr der BarfuĂ&#x;pfad, das Beachvolleyball-Feld sowie der Bolzplatz.

Baden wird teurer. Nach drei Jahren ohne PreiserhĂśhungen hat der Karlsruher Gemeinderat die Anhebung der Eintrittspreise in sieben Bädern beschlossen. Tageskarten fĂźr Erwachsene kosten ab März 3,80 Euro, statt 3,50 Euro. Der ermäĂ&#x;igte Tageskartenpreis steigt von 2,20 Euro auf 2,50 Euro, die Familienkarte gibt es kĂźnftig fĂźr zehn Euro, bislang 9,20 Euro. Die PreiserhĂśhungen gelten fĂźr die Freibäder RappenwĂśrt, Sonnenbad, RĂźppurr und Durlach sowie die Hallenbäder in Durlach, Neureut und GrĂśtzingen. Vera Gauss â&#x20AC;&#x201C; Fotografiken. Vom 11. bis 13. Februar von 11 bis 20 Uhr findet im Salon der Orgelfabrik in Durlach die Ausstellung â&#x20AC;&#x17E;Vera Gauss â&#x20AC;&#x201C; Fotografikenâ&#x20AC;&#x153; statt. Grundlage der Arbeiten von Vera Gauss sind digitale Fotos, welche durch kĂźnstlerische Bearbeitung am Computer Ăźber mehrere Stufen hinweg in eine neue Form gebracht werden.

â&#x20AC;&#x17E;wein piechoâ&#x20AC;&#x153; neu in Durlach

FOTO I ANDERER

Das knapp fĂźnf Hektar groĂ&#x;e Turmbergbad bot auch schon vor den SanierungsmaĂ&#x;nahmen viele Wasserattraktionen wie ein 65 Meter langes Nichtschwimmerbecken, Riesenrutsche oder SpaĂ&#x;fontänen. Und auch auĂ&#x;erhalb des â&#x20AC;&#x17E;KĂźhlen Nassâ&#x20AC;&#x153; konnten sich die Badbesucher im Kiosk, dem Milchhaus oder der groĂ&#x;en Liegewiese und dem Spielplatz amĂźsieren. Seit den letzten UmbaumaĂ&#x;nahmen 1985, war das Turmbergbad aber nicht mehr saniert worden und so rollten â&#x20AC;&#x201C; nicht ganz unnĂśtig â&#x20AC;&#x201C; die Bagger und Bausmaschinen pĂźnktlich zum Ende der Saison 2010 an. Neben einem Neubau der Umkleiden fĂźr rund 1,5 Millionen Euro, werden auch die Zaunanlage, die Wickelstation, das Planschbecken neu gestaltet, ein BarfuĂ&#x;pfad errichtet, die GrĂźnanlagen ausgebaut und ein Beachvolleyball-Feld sowie ein Bolzplatz angelegt. Man liege derzeit etwas hinter

Durlach (bb). Olaf Piecho hat seine Leidenschaft zum Wein zum Beruf gemacht. 2004 grĂźndete er â&#x20AC;&#x17E;wein piechoâ&#x20AC;&#x153;. Jetzt ist sein Unternehmen nach Durlach in die RittnertstraĂ&#x;e 1 gezogen. Neben seiner Vinothek fĂźhrt der Weinexperte einen Online-Shop und einen Versandhandel und vertreibt Wein an gewerbliche Kunden. Zudem bietet er kleine Geschenkideen an, wie Honig, OlivenĂśl und andere Leckereien und fĂźhrt Weinseminare und Literaturveranstaltungen durch.

         Â? Â? Â Â? 

Â? ­Â?Â&#x20AC; Â&#x201A; Â?  Â?Â&#x192;Â&#x201E; Â? ­ Â? ­Â? Â&#x2026;Â&#x2020;Â?Â&#x2021; Â&#x2020;Â? Â&#x2C6;Â?Â&#x2030; Â?Â?Â&#x2030;Â&#x160; Â&#x2C6; Â? Â? Â&#x160; Â&#x2039;Â&#x152; Â?Â&#x2030;Â&#x17D;  Â&#x2018; 

790125

Â&#x160;Â&#x201E;Â&#x201E; Â&#x2019;   

                        

   Â Â? Â?Â? 830782

831466

FOTO I NIKOLAJ

fĂźr das Gebiet:

BOULEVARD BADEN I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang


5. JAHRESZEIT DURLACH I 7

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang

I Pep Newed organisiert zum 25. Mal den Fastnachtsumzug in der Markgrafenstadt

I Ihre Medienberaterin

Komm nach Dorlach â&#x20AC;&#x201C; sei dabei!

Pep Nedwed (v.l.) organisiert zum 25. Mal den Durlacher Umzug. UnterstĂźtzt wird er von Ehefrau Marion und Vizepräsident Gerhard Holzwarth. wed organisiert â&#x20AC;&#x201C; immer mit der UnterstĂźtzung eines bewährten Teams. â&#x20AC;&#x17E;Ein Präsident ist immer nur so gut, wie die Mannschaft, die hinter ihm stehtâ&#x20AC;&#x153;, sagt Pep Nedwed. In seinem Fall hat er mit seiner Ehefrau Marion und seinem Vizepräsident Gerhard

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 28, Fax - 99 28 Mobil 01 51 / 16 23 31 07 E-Mail smarona@roeser-presse.de

766786

  

       

Verkleiden macht SpaĂ&#x;

Durlach (bb). Schon jetzt vormerken sollten sich alle Fastnachtsfans den Fastnachtsonntag. Dann findet der Durlacher Fastnachtsumzug ab 14.11 Uhr statt. 70 bis 80 Gruppen sorgen fĂźr närrisches Treiben in den Durlacher StraĂ&#x;en und Gassen. Etwa 100 000 Besucher lassen sich alljährlich von der Fastnachtsstimmung mitreisen. â&#x20AC;&#x17E;Ganz Aue und Durlach befindet sich an diesem Tag im ´Ausnahmezustand´!â&#x20AC;&#x153;, so das Organisations Komitee Durlacher Fastnacht.

Durlach (bb). Aus der eigenen Kindheit weiĂ&#x; man, dass mit Fasching endlich die Zeit des Jahres kam, in der man das sein konnte, was man schon immer sein wollte. Zumindest fĂźr ein paar Wochen oder Tage im Jahr. Das Verkleiden war und ist heute noch immer eine groĂ&#x;e Sache. Nicht nur deswegen macht sich der Vorstand

der 1. GroKaGe 08 Helmut Ziegler fĂźr den Kinderfasching stark und lädt zur Prunksitzung am Samstag, 12. Februar, und zum Kinderfasching am Sonntag, 13. Februar, ein. Bei der Veranstaltung â&#x20AC;&#x17E;Kinderfaschingâ&#x20AC;&#x153; freut sich Ziegler auf alle Kinder in KostĂźmen, egal ob Batman, Prinzessin oder Captain Jack Sparrow.

 Â? 

  

  Â?   Â?Â?Â? Â?  Â?Â?  Â?Â?  Â?   ­Â?Â&#x20AC;  Â&#x201A;Â?  Â&#x192;Â&#x20AC;Â?  Â&#x201E;   Â?Â&#x20AC;Â&#x2026;  Â? Â? Â&#x2020;Â?

831248

Eâ&#x20AC;&#x2DC;rsmâ&#x20AC;&#x2DC;bgsrudqdhmdflLhsedhdqmflLhslâ&#x20AC;&#x2DC;bgdm---

FOTO I BB

@mydhfdmrnmcdqudqĂŁeedmskhbgtmf@trcdqQdfhnm+eĂ­qchdQdfhnm-

829949

831240

831494

Â&#x192;Â? Â? Â? Â&#x2021;Â?Â?

828853



FOTO I MARONA

Hexenkessel Durlach kocht

Holzwarth ein engagiertes Team hinter sich. Seine beiden â&#x20AC;&#x17E;Motorenâ&#x20AC;&#x153;, wie er sie nennt, auf die kann und konnte er sich stets verlassen. â&#x20AC;&#x17E;AuĂ&#x;erdem haben immer wieder Menschen wie Du und Ich ihr Herz der Fastnacht und der Pflege dieses Brauchtums verschrieben: alle Fastnachtsvereine, alle Musikgruppen, alle FuĂ&#x;gruppen, alle Garde-

fĂźr das Gebiet: Durlach, Pfinztal, Walzbachtal



Veranstaltung der Markgrafenstadt. â&#x20AC;&#x17E;Durlach mit seinem besonderen Flair, wie unser letztjähriges Motto hieĂ&#x;, dieses Flair, diese Stimmung beim Durlacher Umzug, sie ist und bleibt einmaligâ&#x20AC;&#x153;, sagt Pep Nedwed, Präsident des Organisationskomitees Durlacher Fastnacht (OKFD). Der Umzugsweg bleibt ansons- Hinter den Fastnachtern liegt ten bei seiner 25. Auflage unver- eine lange Kampagne, die mit ändert. Der Durlacher Umzug dem Umzug ihren krĂśnenden ist neben dem Durlacher Alt- Abschluss findet. Es ist der 25. stadtfest im Sommer die grĂśĂ&#x;te Fastnachtsumzug, den Pep Ned-

Durlach (bb). â&#x20AC;&#x17E;Umzug, SpaĂ&#x; und Narretei, komm nach Dorlach â&#x20AC;&#x201C; sei dabei!â&#x20AC;&#x153; Unter diesem Motto startet der beliebte Fastnachtsumzug am Sonntag, 6. März. Er nimmt in diesem Jahr zum ersten Mal in der RommelstraĂ&#x;e in Durlach Aufstellung.

mädchen, alle Tanzpaare und Tanzmariechen, BĂźttenredner â&#x20AC;&#x201C; sie sind ein Teil des Durlacher Umzuges. Ohne das ehrenamtliche Engagement dieser Menschen wĂźrde es keinen Umzug in Durlach gebenâ&#x20AC;&#x153;, so Nedwed. Aber auch auf die Mithilfe der BehĂśrden ist der Präsident des OKDF angewiesen: das Polizeirevier Durlach, die Polizeireiterstaffeln (abwechselnd aus Mannheim oder Stuttgart), das Tiefbauamt der Stadt Karlsruhe, die StraĂ&#x;enverkehrsstelle der PolizeibehĂśrde, die StraĂ&#x;enreinigung, die Verkehrsbetriebe der Stadt Karlsruhe, das Deutsche Rote Kreuz und der Arbeitersamariterbund, das Stadtamt Durlach sowie die Zugordner, die dafĂźr Sorge tragen, dass kein Zuschauer durch ein Fahrzeug verletzt wird. Alles was sich der OKDF-Präsident Pep Nedwed von Petrus fĂźr â&#x20AC;&#x17E;seinen Durlacher Umzugâ&#x20AC;&#x153; wĂźnscht, ist trockenes Wetter. â&#x20AC;&#x17E;Zudem sollen die Menschen, die am StraĂ&#x;enrand stehen, einen vergnĂźgten Nachmittag in Durlach verbringen und fĂźr ein paar Stunden ihre Alltagssorgen vergessen.â&#x20AC;&#x153;

Â?Â?Â? Â?

FOTO I BB

Sabine Marona (BVDA)


8 I VALENTINSTAG

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang

I 14. Februar: Der Tag der Liebenden

Gedichte zum Valentinstag

Alles Liebe und Gute zum Valentinstag! rum nicht einfach mit einem spontanen freien Tag? Der Tag beginnt mit einem ausgiebigen Frühstück im Bett und geht weiter mit einem Ausstellungsbesuch oder einem Stadtbummel. Oder man kuschelt sich einfach zu Hause ein und genießt die Zeit zu weit. In dem hektischen Alltag kommt der Partner oft viel zu kurz. Wenn man Zeit miteinander verbringt, die nicht mit Pflichten und Druck verbunden ist, wird der Partner und das Leben ganz anders wahrgenommen: Man besinnt sich auf das Wesentliche und kann wieder Energie tanken. Ein kleiner Gefallen, eine Geste der Zuneigung erfreuen das Herz und die Seele.

Weltweit beliebt Besonders bei den Briten und US-Amerikanern hat der Valentinstag Tradition. Heimlich Verliebte schicken Grußkarten, Blumen und Süßigkeiten, Paare

„Ich liebe Dich“ verbindet, stärkt, bringt Menschen näher. Valentinstag. Besonders schön kann auch einfach einmal Zweisamkeit sein. Das sind die schönsten Worte der Welt auf... schreiben sich leidenschaftliche rants bieten besondere Abende te nach diesem Tag. Natürlich Dänisch: Jeg elsker dig Liebesbriefe. für Verliebte an, der Umsatz der sollte man nicht nur an einem Englisch: I love you In Europa wird dieser Tag aller- Blumenhändler steigt, Juweliere Tag im Jahr seinen Liebsten be- Schwyzerdütsch: I liäbä di dings erst seit etwa 50 Jahren und Pralinenhersteller richten schenken. Aber wenn man den Spanisch: Te quiero gefeiert. Immer mehr Restau- ihre Verpackungen und Angebo- Valentinstag feiern möchte, wa- Italienisch: Ti amo

Händchenhalten hilft

Bleiben die Schmetterlinge im Bauch aus, kann man den Blutdruck auch auf andere Weise reduzieren. Eine Zusammenstellung von Methoden der Blutdrucksenkung, die in den verschiedenen Ländern der Welt praktiziert werden, gibt es unter: www.central.de/rundum-gesund. Glückliche Paare haben einen niedrigeren Blutdruck als Singles oder unglücklich Verheiratete. Denn „Kuscheln, Küssen und sexuelle Aktivitäten wirken sich positiv auf den Blutdruck und das Herz-Kreislauf-System aus“, bestätigt der Central-Gesundheitsexperte und Facharzt für Innere Medizin, Dr. Wolf-Rüdiger Klare. Schon zehn Minuten Händchenhalten können laut einer Studie der University of North Carolina, die im Jahr 2005 mit 76 Teilnehmern durchgeführt

Sorgenfrei ins Liebesnest

wurde, Blutdruck und Puls senken. Noch wirksamer ist – bedingt durch die hormonellen Wechselwirkungen im Körper – das Liebesspiel. Auf diese Weise kann das Risiko für einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall minimiert werden. Die Beratung durch einen Arzt ist für Gefährdete aber dennoch unerlässlich.

Region (bb). Sollten Liebesbotschaften in Form von Postkarten, Briefen, Blumen oder kleinen Präsenten im vergangenen Jahr zu kurz gekommen sein, dann ist der 14. Februar der richtige Zeitpunkt, um der oder dem Liebsten zu zeigen, wie sehr man sich am Herzen liegt. Viele messen der Bedeutung dieses Datums sogar so großes Potenzial Hühnersuppe, Saunaaufguss bei, dass sie an dem Tag um die Hand des Partners anhalten. und Olivenöl Wem dieser Schritt zu weit geht, Zur Normalisierung des Blut- der kann es ja erst mal mit dem drucks haben sich auch andere Zusammenziehen ausprobieren, Mittel und Methoden aus verschiedenen Ländern bewährt, wobei auch diese nicht den Besuch beim Arzt ersetzen können. Japanische Forscher empfehlen etwa Hühnersuppe. Das Geflügelfleisch, besonders Hühnerbeine und Hühnerfüße, enthält spezielle Eiweiße, die ähnlich wie Medikamente zur Blutdrucksenkung wirken. Die Finnen hingegen bevorzugen Saunaanwendungen, die bei Hochdruckpatienten einen günstigen Effekt auslösen. Und auch die mediterrane Ernährung mit viel Olivenöl, die besonders in Griechenland und Italien beliebt ist, wirkt positiv auf das Herz-Kreislauf-System.

um so zu erfahren, wie es ist, den anderen Menschen die ganze Zeit um sich zu haben. Damit fehlendes Kleingeld nicht vom romantischen Vorhaben abhält, hat kautionsfrei.de eine Lösung für den Schritt in die erste gemeinsame Wohnung. „Mit einer Bürgschaft kann man die Bezahlung der Mietkaution einsparen. Unerwartetes Geld, das ausgegeben werden kann, um so aus der neuen Wohnung ein gemütliches Liebesnest zu machen“, so Franz Rudolf Golling, Geschäftsführer kautionsfrei.de.

„Melodien der Liebe“

Karlsruhe (tra). Das Herz ist das wahrscheinlich bekannteste, beliebteste und älteste Symbol der Liebe. Bereits in der Literatur des Mittelalters wurde es als solches erwähnt. Es steht in Verbindung mit Mut, Liebe, Treue und Zuneigung. Auch das Herzklopfen ist ein unmissverständliches Zeichen der Liebe und Freude. Auf dem Computer ist das Herz als Sonderzeichen hinterlegt und unter Microsoft Windows mit der Tastenkombination Alt+3 auf dem Ziffernblock aufzurufen. Daneben gibt es noch weitere

Weitere Gedichte: www.valentinssprueche.com

Symbole wie etwa die rote Rose, der Ring, Amors Pfeil, die Akazie, die Feige und die Lotosblüte. Die rote Rose gilt als Zeichen für Glück, Lebensfreude, des Geheimnisses und natürlich der Liebe. Die Farbe rot galt früher eher als sündig. Heute steht sie für das Feuer der Liebe. In der Floristik hat die rote Rose eine besondere Bedeutung: Eine rote Rose schenkt man einer Frau, wenn man in sie verliebt ist, drei rote Rosen, wenn man sie liebt und zwölf rote Rosen sind der Liebesbeweis.

Candle-Light-Schwimmen

Karlsruhe (bb). Das Vierordtbad ist nicht nur eine Oase der Entspannung für Körper und Geist, sondern bietet ebenfalls einen Raum für Kunst und Kultur. Kathrin Beddig stimmt am Freitag, 11. Februar, mit ihrer Querflöte die Besucher des Bades auf den bevorstehenden Valentinstag am 14. Februar ein. Die „Melodien der Liebe“ erklingen ab 19.15 Uhr in der Rotunde der Therme. Weitere Infos gibt es unter www.ka-baeder.de/vierordtbad/.

Karlsruhe (bb). Zum ersten Mal wird das Europabad Karlsruhe Karlsruhe (tra). Mit dem Liebs- ren kann man das Ganze auch am Valentinstag, Montag, 14. Feten eine Tour durch Karlsruhe, auf der Horizont Outdoor. bruar, von 19 bis 23 Uhr, ein Baden-Baden oder Heidelberg Es kann zudem ein anderes Ge- „Candle-Light-Schwimmen“ vermachen? Nein, nicht allein, son- schenk zum Valentinstag als Blu- anstalten. dern in einer Gruppe von Aus- men oder Pralinen sein, mit dem Es werden alle Gäste herzlich flüglern, die sich alle auf Segways man gemeinsam etwas erleben dazu eingeladen, in der Badeebefortbewegen. Dabei kann man kann. www.city-seg.de. ne des Europabades bei Kerzenideal in traumhafter Atmosphäre Boulevard Baden verlost 3x2 schein ein paar erholsame und die Landschaft und die nette Ge- Plätze bei einer Segway-Tour in entspannende Stunden zu versellschaft genießen. Bei einem der Region. Einfach bis 15. Fe- bringen. „Boxenstopp“ gibt es die Mög- bruar eine E-Mail mit dem Be- Wer träumt nicht auch davon, lichkeit, sich zu stärken. Allen treff „Segway“ an verlosung@ sich sanft von den Strömungen Touren geht ein halbstündiges boulevard-baden.de senden. im Wasser treiben zu lassen und Sicherheitstraining mit einer Der Rechtsweg ist ausgeschlos- dabei den flackernden Flammen Einweisung voraus. Ausprobie- sen. Viel Glück. von unzähligen Kerzen zusehen

+"& (& !! $ )$’ "#

An die Muse Was ich ohne dich wäre, ich weiß es nicht – aber mir graut, seh ich, was ohne dich hunderte und tausende sind. (Friedrich von Schiller)

Die Symbole der Liebe

Segway: Verlosung von 3x2 Fahrten

FOTO I BB

Region (bb). Wenn sich Verliebte zum Candle-Light-Dinner treffen und die Nacht miteinander verbringen, tut dies nicht nur der Seele, sondern auch dem Herzen gut. Denn Händchenhalten, Küssen und nicht zuletzt der Liebesakt können das Herz-KreislaufSystem nachweislich stärken und den Blutdruck senken.

Der Satz der Sätze

Blumengruß Der Strauß, den ich gepflücket, Grüße dich viel tausendmal. Ich habe mich oft gebücket Ach wohl ein tausendmal, Und ihn ans Herz gedrücket Wie hunderttausendmal. (Johann Wolfgang von Goethe)

Englisches Gedicht Roses are red. Violets are blue. Sugar is sweet And so are you.

FOTO I BB

Er lebte im dritten Jahrhundert nach Christus in Italien. Valentin war bekannt dafür, verliebten Paaren Blumen aus seinem Garten zu schenken und trotz des ausdrücklichen Verbots des römischen Kaisers Verliebte nach christlicher Tradition zu vermählen. Nachdem er sich nicht daran hielt, wurde er am 14. Februar 269 hingerichtet. Etwa 100 Jahre später wurde er heilig gesprochen, 200 Jahre nach seinem Tod erklärte der Papst Gelasius den 14. Februar zum Valentinstag.

FOTO I MATTON IMGES

Region (akz/tra). Anders als von den meisten Menschen vermutet, ist der Valentinstag am 14. Februar nicht etwa eine Erfindung der Blumenverkäufer. Der Tag, an dem die Liebenden sich und ihre Gefühle feiern und zum Ausdruck bringen hat seinen Namen vom „Heiligen Valentin“ erhalten.

Keine Frage. Liebenden stellt sich die Frage nach dem Sinn des Lebens nicht. Sie sind bereits die Antwort darauf. (Ernst Ferstl)

zu können? Außerdem bietet die Veranstaltung eine gute Möglichkeit seine Partnerin beziehungsweise seinen Partner zum Valentinstag mit Eintrittskarten zum „Candle-Light-Schwimmen“ zu überraschen – die alternative Geschenkidee fern von Pralinen und Rosen. An diesem Tag kann man sich auch eine „Massage mit Kerzen“ von SanJa Wellness & Beauty gönnen und diese genießen. Die Preise für die Badeebene sind ganz regulär. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.ka-europabad.de.

&%&"$,8

!$ #!! "! #"!!% *-305?25;?-1 24 :.6:25B9 AAA70:.6:25B7/0<0@05?;

Für alle, die die Blumen zum Valentinstag vergessen haben...

831470

1

1

1

1

1

1

798791

1

831471

www.roeser-online.de

www.boulevard-baden.de


SPORT I 9

BOULEVARD BADEN I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang

I Ihr zuständiger Redakteur

LOKALSPORT TELEGRAMM Am morgigen Montag haben die Turnados, die Handballmannschaft der Turnerschaft Durlach für Menschen mit geistiger Behinderung, die Chance bei der Verleihung des Goldenen Sterns des Sports in Berlin einen Platz auf dem Treppchen zu erlangen. Die Jury entscheidet, wer von den 19 Finalisten, gewinnt.

Michael Müller Telefon 07 21 / 93 38 02 - 17 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 20 E-Mail: mmueller@roeser-presse.de

» www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT 811953

I Deutliche 0:3-Niederlage in Paderborn

BUNDESLIGA

Der KSC tritt weiter auf der Stelle

2. BUNDESLIGA

Bor. Dortmund – FC Schalke 04 0:0 1. FSV Mainz 05 – Werder Bremen 1:1 Hoffenheim – 1. FC K‘Lautern 3:2 1. FC Köln – Bayern München 3:2 Hannover 96 – VfL Wolfsburg 1:0 Nürnberg – Bayer Leverkusen 1:0 M‘Gladbach – VfB Stuttgart n. Red. Hamburger SV – FC St. Pauli So. SC Freiburg – Eintr. Frankfurt So.

Paderborn. Ein Schritt vor, ein Schritt zurück – so könnte man die aktuelle Entwicklung des Karlsruher SC beschreiben. Und in der Tat tritt der KSC nach der 0:3-Niederlage beim SC Paderborn im Abstiegskampf auf der Stelle.

VEREIN

SPIELE TORE PKTE.

1. Borussia Dortmund 21 2. Bayer Leverkusen 21 3. 1. FSV Mainz 05 21 4. Hannover 96 21 5. Bayern München 21 6. SC Freiburg 20 7. 1899 Hoffenheim 21 8. Hamburger SV 20 9. 1. FC Nürnberg 21 10. FC Schalke 04 21 11. Eintracht Frankfurt 20 12. VfL Wolfsburg 21 13. Werder Bremen 21 14. 1. FC Kaiserslautern 21 15. FC St. Pauli 20 16. 1. FC Köln 21 17. VfB Stuttgart 20 18. Bor. M‘Gladbach 20

I Von Michael Müller Dabei hätten sich die Badener mit dem ersten Auswärtssieg der Saison, wie ihn Trainer Uwe Rapolder vor dem Spiel von seiner Mannschaft gefordert hatte, etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen können, denn Mitkonkurrent VfL Osnabrück verlor bereits am Freitag zu Hause gegen den FC Augsburg. Doch statt frischer Luft, wird selbige wieder dünner und statt des ersten Auswärtsdreiers setzte es die achte Niederlage auf fremdem Platz. „Den Kampf annehmen“, hatte Rapolder der Mannschaft aufgetragen, doch davon war bei den Blau-Weißen nichts zu sehen.

Energie Cottbus – Alem. Aachen FSV Frankfurt – SpVgg Gr. Fürth VfL Osnabrück – FC Augsburg Hertha BSC – 1. FC Union Berlin SC Paderborn – Karlsruher SC VfL Bochum – RW Oberhausen MSV Duisburg – Erzgebirge Aue FC Ingolstadt – Arminia Bielefeld 1860 München – Fort. Düsseldorf

46:12 41:30 32:22 29:30 42:26 29:28 39:28 29:30 26:30 26:26 24:26 26:30 27:43 31:38 23:34 25:39 34:37 29:50

51 39 37 37 36 33 32 30 29 26 26 23 23 22 22 22 16 16

VEREIN

3:3 0:0 0:2 1:2 3:0 So. So. So. Mo.

SPIELE TORE PKTE.

1. Hertha BSC 2. FC Augsburg 3. VfL Bochum 4. Erzgebirge Aue 5. Greuther Fürth 6. MSV Duisburg 7. Energie Cottbus 8. FSV Frankfurt 9. TSV 1860 München 10. Alemannia Aachen 11. Fortuna Düsseldorf 12. SC Paderborn 07 13. 1. FC Union Berlin 14. VfL Osnabrück 15. Karlsruher SC 16. RW Oberhausen 17. FC Ingolstadt 04 18. Arminia Bielefeld

21 21 20 20 21 20 21 21 20 21 20 21 21 21 21 20 20 20

37:18 39:18 27:22 23:22 29:17 34:19 41:31 31:28 25:21 35:33 25:23 22:24 22:27 27:38 26:42 16:36 21:32 15:42

42 40 37 37 36 35 35 33 29 29 28 28 25 21 20 19 14 8

FOTO I MON

SPORTSPLITTER

Niklas Tarvajärvi kam gegen Paderborn (hier im Spiel der Vorsaison) nach zehn Monaten zu seinem ersten Einsatz. 716607

Viel zu passiv agierte das nur auf einer Position gegenüber dem erfolgreichen Cottbus-Spiel umgestellte Team. Statt Timo Staffeldt gab Michael Mutzel den „Sechser“. Das Spiel aber machten die Gastgeber. Vor allem Ex-KSCStürmer Edmond Kapllani brachte die Abwehr der Badener ein

ums andere Mal ins Schwitzen. Glück für den KSC, dass Schiedsrichter Babak Rafati in der zwölften Minuten einen Kapllani-Treffer wegen Abseitsstellung die Anerkennung verweigerte. Gegen Ende des ersten Durchgangs verflachte die Partie zusehends, so dass es torlos in die Kabine ging. Wie so oft in dieser

Saison patzte der KSC kurz nach dem Seitenwechsel. Mutzel, der kurz zuvor die gelbe Karte gesehen hatte, zerrte Jens Wemmer im Strafraum zu Boden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Markus Krösche sicher zur 1:0-Führung der Gastgeber (53.). Rapolder reagierte und nahm Mutzel aus dem Spiel und schick-

te mit Niklas Tarvajärvi, der zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz seit dem 3. April 2010 kam, einen weiteren Stürmer aufs Feld. Die Karlsruher traten nun etwas offensiver auf und kamen so auch zu Chancen, doch Cristea scheiterte am Außennetz (63.) und Iashvili am Querbalken (69.). Doch Paderborn ließ sich den

Sieg nicht mehr nehmen und sorgte durch Brandy (74.) und Brückner (87.) für eine klare Angelegenheit. Ob der KSC am kommenden Sonntag gegen Hertha BSC wieder einen Schritt nach vorne machen kann, darf nach der gestrigen Leistung angezweifelt werden.

Der Aufstiegskampf bleibt spannend BG erwartet Geheimfavorit Hertha weiter spielbestimmend, Union allerdings siegte nach einem Freistoßtreffer aus 25 Metern durch Mattuschka. Von der Hertha-Niederlage profitierte vor allem der FC Augsburg, der bereits am Freitag mit 2:0 (1:0) beim VfL Osnabrück gewann und jetzt nur noch zwei Punkte hinter den Hauptstädtern liegt. Ebenfalls am Freitag gab es für Cottbus zu Hause nur ein 3:3 (2:3) gegen Alemannia Aachen und ein 0:0 für Greuther Fürth beim FSV Frankfurt. Die

Lausitzer und die Franken vergaben damit ihre Chancen, zu den Spitzenplätzen aufzuschließen. Bochum kann heute mit einem Sieg gegen Oberhausen mit Augsburg gleichziehen, in Duisburg kommt es zum Duell zwischen zwei ambitionierten Mannschaften: Der Tabellenvierte Aue ist zu Gast bei den Zebras (Platz 6). Zum Abstiegsduell treten Ingolstadt und Bielefeld gegeneinander an. Am Montag empfängt 1860 München die Düsseldorfer Fortuna.

Dortmund-Verfolger schwächeln

Ganz im Gegenteil. Der Rekordmeister verspielte beim 1. FC Köln sogar eine 2:0-Pausenführung und unterlag am Ende mit 2:3. Dabei sah es lange nach einem Bayern-Sieg aus. Gomez brachte die Münchner nach 22 Minuten in Führung, Hamit Altintop erhöhte zwei Minuten vor der Pause auf 2:0. Doch nach der Pause zeigte sich Köln wie ausgewechselt. Logische Konsequenz war der Anschlusstreffer durch Clemens (55.). Nur sieben Minuten später traf Novakovic zum Ausgleich. Und er war es auch, der in der 73. Minute den Siegtreffer für den FC erzielte. Als klarer Favorit fuhr Bayer Leverkusen nach Nürnberg. Doch auch für die Werkself setzte es eine Niederlage. Mit einem 1:0 behielten die Nürnberger die drei Punkte in Franken. Matchwinner war dabei Christian Eigler,

FOTO I MON

Köln (mm). Lediglich einen Punkt ergatterte Spitzenreiter Dortmund am Freitag im Revierderby gegen Schalke 04. Die Chance also für die Verfolger den Vorsprung zu verkürzen. Doch weder Leverkusen noch Bayern München konnten Kapital aus dem BVB-Patzer schlagen.

Tarvis Williams verlässt die BG. Zehn Spiele bestritt Tarvis Williams in dieser Saison im Trikot der BG. Dabei stand der 2,05 Meter große Center im Schnitt 24:27 Minuten auf dem Parkett. Nun erhielt er von der BG den von ihm gewünschten Aufhebungsvertrag und damit die Freigabe für den französischen NM1-Ligisten ADA Blois. Pro KSC. Zum Heimspiel des KSC gegen Hertha BSC am 13. Februar verkauft die Faninitiative Pro KSC Aktionsshirts in limitierter Auflage für zehn Euro. Der KSC unterstützte die Aktion, indem sich die Profis beim Auswärtsspiel in Paderborn in diesen T-Shirts warm gelaufen haben. Der Erlös des Shirtverkaufs fließt in die Aktion „Spieltag der Jugend“, bei der Kindern und Jugendlichen über soziale Einrichtungen ermöglicht wird, das Heimspiel gegen Ingolstadt zu besuchen. Totland-Lesung. Die Autoren des KSC-Krimis „Totland“, Johannes Hucke und Holger Nicklas, sind wieder live zu erleben. Die nächste Lesung findet am Samstag, 19. Februar, um 18 Uhr in der Cafe-Bar „Oktave“ in der Ludwig-Wilhelm-Straße 3 statt.

FOTO I ORTY

Berlin (mm). Union Berlin hat die Spannung im Kampf um die Aufstiegsplätze gehalten. Die „Eisernen“ gewannen gestern das Lokalderby beim Klassenprimus Hertha BSC mit 2:1 (1:1). Dabei ging Hertha bereits nach 13 Minuten durch einen Hubnik-Kopfball in Führung. Union war geschockt, und Hertha machte weiter Druck, ohne daraus Kapital schlagen zu können. Entsprechend überraschend fiel der Ausgleich durch Mosquera (37.). Im zweiten Durchgang war

Zwei Karten für KSC vs. Hertha BSC zu gewinnen. Boulevard Baden verlost in Kooperation mit Krombacher – Offizieller Partner der Bundesliga – zwei Haupttribünen-Karten für die Partie nächsten Sonntag (13.30 Uhr) gegen Hertha BSC. Wer die Karten gewinnen möchte, sollte eine E-Mail an verlosung@boulevard-baden.de senden, Stichwort: „KSC-Karten“. Einsendeschluss ist Mittwoch, 9. Februar. Das BB-Team wünscht viel Glück!

Karlsruhe (mia). Am heutigen Sonntag (17.30 Uhr) steht für die BG Karlsruhe ein schweres Spiel gegen Geheimfavorit BV Chemnitz 99 an. Mit sieben Siegen in Folge reisen die Chemnitzer nach Karlsruhe und möchten den 81:79-Hinspielsieg wiederholen. Der Tabellendritte bringt für das Publikum in der Europahalle bekannte Gesichter mit. Tom Lipke spielte in der ersten ProA-Saison der Badener 2007/2008 selbst im BG Trikot. Terren Harbut und Ty Shaw sind der BG Karlsruhe auf andere Art ins Gedächtnis gebrannt. Beide trugen maßgeblich

zu Niederlagen der Karlsruher Basketballer bei. Nachdem Tarvis Williams die BG in dieser Woche verlassen hat und Peter Schmidt krankheitsbedingt ausfällt, muss Chefcoach Algirdas Milonas dies mit seiner Mannschaftsaufstellung kompensieren. Ob die beiden Neuzugänge Brandon Johnson und Jacques Jones gleich bei ihrem Einsatz punkten können, ist nicht abzusehen. „Natürlich wollen die Jungs sich vor eigenem Publikum keine Blöße geben“, so Cotrainer Uli Himstedt, „aber das wird eine ganz heiße Kiste, eine schwierig zu lösende Aufgabe.“

Groß, Rupp, Iashvili, Zimmermann und Terrazzino für Nationalteams nominiert. Fünf Profis des KSC wurden für die jeweiligen Nationalmannschaften nominiert. KSC-Kapitän Alexander Iashvili wird am kommenden Mittwoch mit der georgischen Nationalmannschaft in Zypern gegen Armenien antreten, Matthias Zimmermann tritt mit der U19-Nationalelf in Chesterfield gegen die englische Nationalmannschaft an. Die KSC-Neuzugänge Pascal Groß und Marco Terrazzino sowie Lukas Rupp nehmen an der vom 6. bis 10. Februar stattfindenden Länderspielmaßnahme der U20 in Oberhausen teil. Tagoe geht zu Partizan. 1899 Hoffenheim hat den ghanaischen Nationalspieler Prince Tagoe bis Saisonende an den serbischen Tabellenführer Partizan Belgrad ausgeliehen. Die Serben haben sich eine Kaufoption für den 24-jährigen Stürmer festschreiben lassen. „Prince konnte sich in Hoffenheim leider nicht so durchsetzen, wie wir es erhofft hatten. In Belgrad hat er nun die Möglichkeit, Spielpraxis zu sammeln, die ihm für seine weitere Entwicklung gut tun wird“, so Hoffenheims Manager Ernst Tanner. DM-Qualifikation. Vier Athletinnen des SVK Beiertheim starteten bei den süddeutschen Hallenmeisterschaften der Aktiven und B-Jugend in der Europahalle, Verena Kaiser und Fabienne Fröhlich qualifizierten sich dabei für die Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften.

Nach zwei Heimniederlagen durfte sich Lewis Holtby (hier beim Harder 13 Cup) zumindest über einen Punkt für seine Mainzer freuen. der in der 60 Minute den einzigen Treffer der Partie erzielte. Tragische Ironie: Eigler musste vier Minute vor dem Ende wegen zweier Fouls binnen fünf Minuten mit Gelb-Rot vom Platz. Auch Mainz patzte im Kampf um die ChampionsLeague-Plätze. Den sichergeglaubten Sieg gegen Werder Bremen „raubte“ Claudio Pizarro Sekunden vor dem Schlusspfiff. Zuvor brachte André Schürrle den selbsternannten Karnevalsverein in Führung (19.). Besser machte es Hannover 96, die nach zwei Niederlagen in Folge wieder gewannen.

Pinto sorgte in der fünften Minute für den Sieg gegen Wolfsburg. Überaus spannend ging es in der Hoffenheimer Rhein-NeckarArena zu. Vor der Pause sorgten Sigurdsson (28.) und Rudy (40.) für ein angenehmes Polster für die Kraichgauer, doch ein Doppelschlag von Hoffer (58.) und Rodnei (60.) brachten den 1. FC Kaiserslautern wieder zurück ins Spiel. Allerdings währte die Freude der Pfälzer nicht lange, denn nur zwei Minuten nach dem Ausgleich sorgte Ibisevic für den verdienten Hoffenheimer Sieg.

KSC-Nachwuchs am Sonntag Karlsruhe (mia/bb). Die Jugendmannschaften des Karlsruher SC absolvieren auch an diesem Sonntag einige Testspiele und Turniere, bei denen sie auf Unterstützung aus dem Publikum hoffen. Um 15 Uhr tritt die U12 in Neureut bei den Hallenkreismeisterschaften an, während die U13Mannschaft des KSC nach Würzburg/Sieboldshöhe fährt, um sich beim dortigen Turnier, an dem in der vergangenen Woche bereits die U15 teilgenommen hatte, gegen die antretenden Bun-

desligisten durchzusetzen. Die U15 hatte vergangene Woche lediglich Platz 5 erreicht, nachdem sie gegen die Frankfurter Eintracht, 1. FC Nürnberg und den SC Freiburg verloren hatte. Bereits um 12 Uhr am heutigen Sonntag tritt die U14-Auswahl des KSC bei den Hallenkreismeisterschaften in Neureut an und kämpft um den Titel. Wer der U19 bei einem Testspiel gegen die Seniorenmannschaft aus Heidelsheim zusehen möchte, kann dies ab 14 Uhr auf Platz 3 tun.

TORSCHÜTZEN 1. Gomez (Bayern) 2. Cissé (Freiburg) 3. Gekas (Frankfurt) 4. Lakic (Kaiserslautern) 5. Dzeko (Wolfsburg) Raúl (Schalke 04) Ya Konan (Hannover) Schürrle (Mainz 05) 9. Hugo Almeida (Bremen) Barrios (Dortmund) Vidal (Leverkusen) 12. Kagawa (Dortmund) 13. Grafite (Wolfsburg) Huntelaar (Schalke 04) Podolski (Köln) Sigurdsson (Hoffenheim)

16 15 14 11 10 10 10 10 9 9 9 8 7 7 7 7

830890

HAT DIE WELT SCHNUPFEN, NIEST SIE NEUIGKEITEN. HANS KASPER


10 I SPORT

BOULEVARD BADEN I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang

I Hochkarätiges Event

ASV: Zu- und Abgänge

Countdown zum BW-Bank-Meeting läuft Karlsruhe. Am kommenden Sonntag, 13. Februar, trifft sich in der Karlsruher Europahalle die Elite der Leichtathleten zum 27. BWBank-Meeting. Das traditionelle Indoor-Meeting, bei dem sich regelmäßig Sportler von Weltformat wie Weltrekordler und Olympiasieger treffen, wartet auch 2011 mit zahlreichen Top-Athleten auf.

FOTO I KMK

Meetingdirektor Alain Blondel.

In einer Woche beginnt die Rekordjagd beim BW-Bank-Meeting in der Karlsruher Europahalle.

toph Lemaitre, die Hürdensprinter Liu Xiang und David Oliver, Hürdensprinterin Lolo Jones, Hochspringerinnen Emma Green, Antoinetta Di Martino und Meike Kröger sowie die Stabhochspringerinnen Silke Spiegelburg, Carolin Hingst, Kristina Gadschiew und Aleksandra Kiryashova konnten bis jetzt für das Meeting gewonnen werden.

Meetingdirektor Alain Blondel – ehemaliger Zehnkampf-Europameister – zeigte sich eine Woche vor dem Meeting „ziemlich zufrieden“ mit den Athletenverpflichtungen, „auch wenn noch einiges bei eventuellen Top-Athleten zu klären bleibt“ und bis „zwei Tage vor dem Wettkampf“ noch alles möglich sei. Auch beim Wettkampf selbst müsse man wachsam bleiben, so der

„Kontaktfreudige“ Vorbereitung

KSC mit sieben Neuzugängen

Niklas Landin verstärkt RNL

Mannheim (bb/mia). Im Februar geht es für die Löwen heiß her. Spitzen-Handball erwartet die Fans am Mittwoch, 9. Februar, um 20.15 Uhr bei der Begegnung der Löwen gegen die HSG Ahlen-Hamm. Am Sonntag, 13. Februar, um 15 Uhr geht es dann gegen die HSG Wetzlar. Der Traditionsverein SC Magdeburg kommt am Dienstag, 15. Februar, 20.15 Uhr, in die SAP-Arena. Die Löwen wollen vor dem „Knaller in der Champions League“ Selbstvertrauen sam-

Mannheim (bb). Die Rhein-Neckar Löwen haben sich Torhüter Niklas Landin gekrallt. Der 22-jährige Torhüter kommt ab dem 1. Juli 2012 vom dänischen Vertreter BSV Bjerringbro/Silkeborg zu den Badenern. Dort hat er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 unterschrieben. „Ich freue mich auf die Bundesliga und damit auf die sogenannte stärkste Liga der Welt. Ich möchte meinen Teil zum Erfolg der Rhein-Neckar Löwen beitragen und mich in Deutschland weiter entwickeln“, betont der Zwei-Meter-Mann.

FOTO I BB

Heißer Löwen-Februar

Hoffenheim (mia/bb). In Hoffenheim scheint derzeit in Sachen Verträge nichts wirklich schnell über die Bühne zu gehen. Erst das lange Hin und Her mit Demba Ba, der letztendlich zu West Ham United wechselte, nun die langen Verhandlungen mit dem ehemaligen Co-Trainer Marco Pezzaiuoli. Dieser hatte, obwohl sein Vorgänger Ralf Rangnick und die TSG sich bereits am 1. Januar getrennt hatten, bisher keinen Kontrakt als Cheftrainer unterschrieben. Ob

dies am fehlenden Erfolg der Mannschaft unter Pezzaiuoli oder an seinen Forderungen – es wurde von einer gewünschten Laufzeit bis 2014 statt 2013 berichtet – lag, ist offen. Nun hat man dies nachgeholt. Wie der bisherige Co-TrainerVertrag läuft der Kontrakt bis 30. Juni 2013 mit einer Verlängerungsoption um ein Jahr. „Wir sind von Marco Pezzaiuoli absolut überzeugt. Nachdem die Details schon seit einigen Tagen besprochen waren, freuen wir

uns natürlich, jetzt auch formell alles besiegelt zu haben und wünschen ihm weiterhin viel Glück und Erfolg bei 1899 Hoffenheim“, so Manager Tanner. „Auch wenn es nur eine Formalie war, mussten wir erst einmal die Zeit finden, uns in Ruhe an einen Tisch zu setzen. Ich freue mich auf die nun anstehenden Aufgaben. Ab sofort können wir uns wieder ausschließlich und mit voller Energie auf die sportlichen Herausforderungen konzentrieren“, so Pezzaiuoli.

Auch die zweite Mannschaft des ASV Durlach, die derzeit fünfter der Kreisklasse B ist, hat „bittere“ Abgänge zu verzeichnen. Gerade die Abgänge von Spielern, die aus der eigenen Jugend stammen, schmerzen den Durlacher Verein. Eigengewächs Mario Krahl verlässt den ASV zu den Sportfreunden Forchheim, Danilo Peluso zieht es zum ATSV Mutschelbach und Tom Lappert wechselt zum FSSV. Tanju Söylemez hört auf zu spielen. Ins Training ist die zweite Mannschaft bereits am Freitag gestartet, um sich ausgiebig auf den Ligabeginn am 26. Februar vorzubereiten. Dann treten die Durlacher auswärts beim FC Neureut II an.

Neues KanutenTrainingszentrum

Die Greifs bereiten sich auf den Saisonstart im April vor.

Pezzaiuoli nun offiziell Cheftrainer

Zweite Mannschaft des ASV

„Die Europahalle ist als Leichtathletik-Halle gebaut worden, die Zuschauer sitzen direkt am Geschehen, sind hautnah dabei, wenn Top-Stars Top-Leistungen bringen. Das lässt auf den Rängen niemanden kalt“, schwärmt Blondel und verspricht wieder ein einzigartiges Event, das vom TV-Sender „Eurosport“ von 16.45 bis 18.15 Uhr live übertragen wird.

Karlsruhe (mia/bb). Die Badener Greifs sind bereits in die Vorbereitung für den Ligabeginn im April gestartet. Trotz eisiger Temperaturen wurden mit durchschnittlich 50 Spielern Spielzüge des American Football trainiert sowie Lauf-, Sprung-, Koordinations- und Konditionstraining durchgeführt. Die Aufstockung des Trainerstabs, der derzeit noch nicht vollständig ist, war bei der Anzahl an Spielern notwendig. Felix Bleimund und Sascha Denzinger trainieren das Zusammenspiel von Quarterback und Wide Receiver Die Runningbacks und Offense Line werden von Stefan Cyris vorbereitet. Die Verteidigung trainiert Kai Driesnack, welcher sich primär um die Linebacker kümmert, die Defense Line wird durch den langjährigen Jugend-HC Ralf Bleh trainiert. Alexander Walter fungiert als Trainer in der Jugend und nun auch als Trainer für die Defense Backs bei den Herren. Es werden aber weiterhin Coaches aus allen Bereichen gesucht, die die Greifs in der kommenden GFL2 begleiten.

meln. Am 20. Februar um 15.30 Uhr wird die Heimstätte der Löwen beben, wenn mit dem FC Barcelona der „bedeutendste Klub der Handball-Welt nach Mannheim“ kommt. In der „Hammergruppe A“ können sich die Badener mit einem Erfolg gegen die Katalanen vorzeitig den zweiten Platz sichern. Den Abschluss der „HeimspielWochen“ bildet die Partie in der Königsklasse gegen den polnischen Meister KS Vive Targi Kielce am 27. Februar, um 17 Uhr.

sowie Stürmer Leonardo Traetta von der SG Siemens und Mittelfeldspieler Victor Trauth vom VfR Ittersbach, soll gemeinsam mit dem bestehenden Team der Klassenerhalt gesichert werden. Rosiger für den Trainer in Sachen Kaderplanung sieht es auch durch den Wiedereinstieg der zwei Langzeitverletzten Volker Lösch und Yasin Özcelik aus.

Meetingdirektor. Für die Athleten sei es immer wieder etwas besonderes beim Meeting in Karlsruhe an den Start gehen zu können, so die einheitliche Meinung. Das Karlsruher Publikum „peitsche“ die Athleten regelrecht zu Rekorden, die schnelle Bahn und die Europahalle mit optimalen Leichtathletikbedingungen tue das Übrige hinzu.

Karlsruhe (mia). Die Kanuten der Rheinbrüder im Karlsruher Rheinhafen erhalten ein neues Trainingszentrum. Den Spatenstich hierzu wurde kürzlich vorgenommen. Ein Neubau des rund 50 Jahre alten „Bootshaus“ war dringend notwendig geworden. Das neue Trainingszentrum soll aber nicht nur Aufbewahrungsort für Trainingsgeräte, sondern auch Unterkunft für die Rheinbrüder sein.

FOTO I MON

Rekorde gab es beim BW-BankMeeting schon zahlreiche – neben Ariane Friedrich, die den Meetingrekord mit übersprungenen 2,05 Metern aufstellte, liefen Susanna Kallur (2008) über 60 Meter Hürden und der unvergessene „Wunderläufer“ Haile Gebrselassie 1998 über 3 000 Meter den Weltrekord. Und auch 2011, wenn zum 27. Mal der Startschuss für das Meeting gegeben wird, werden Rekorde fallen. Schließlich lesen sich die Namen der verpflichteten Athleten wie das Who is Who der Leichtathletikszene: Sprinterin Verena Sailer, Weitspringer Christian Reif, Sprinter Chris-

FOTO I ANDERER

I Von Michaela Anderer

Karlsruhe-Durlach (mia/bb). Am Sonntag, 27. Februar, um 15 Uhr steht für den Tabellen-16. der Oberliga Baden-Württemberg, ASV Durlach, das erste Heimspiel der Rückrunde gegen den FC Villingen an. Seit Anfang des Jahres trainiert das Team um Cheftrainer Rainer Krieg wieder. Wie bei einigen Kontrahenten in der Oberliga, drehte sich auch beim Durlacher ASV das Transferkarussell. So hat Mittelstürmer Christopher Vivell die Durlacher in Richtung Spielberg verlassen. Und auch Dominic Zieger wird künftig nicht mehr für den ASV auf dem Platz stehen. Auf Kapitän Christian Perchio müssen die Durlacher ebenfalls verzichten. Dass diese Spielerabgänge mit der finanziellen Lage des Vereins zusammenhängen könnten, wird verneint. Die Spieler werden dem im unteren Abschnitt der Tabelle stehenden ASV im Abstiegskampf fehlen. Man verpflichtete als Ausgleich einige neue Spieler und präsentiert mit Traugott Dargatz, der seine sportliche Laufbahn in der A-Jugend des ASV begann, auch einen neuen Sportlichen Leiter. Mit Keeper Florian Müller, der vom VfR Rheinsheim kommt,

„Er bringt die notwendige Qualität mit, um uns im Abstiegskampf sofort weiterzuhelfen.“ Mit Terrazzino und Groß tragen zwei aktuelle deutsche U20-Nationalspieler das Trikot der BlauWeißen, die in das Konzept der Zukunft beim KSC, auf junge Spieler zu setzen, passen. „Wir haben mit den insgesamt sieben neuen Spielern, die wir verpflichtet haben, mehrere Bereiche abgedeckt. Jeder Einkauf hatte seine Berechtigung“, resümierte KSCPräsident Ingo Wellenreuther.

Chefcoach Uwe Rapolder mit zwei seiner Neuverpflichtungen, Pascal Groß und Marco Terrazzino.

Letzter Lauf in Rheinzabern

Karlsruhe (mia). Sieben neue Spieler sollen dem KSC aus der Abstiegszone der Zweiten FußRheinzabern (bb). Am heutigen ballbundesliga heraushelfen. Sonntag, 6. Februar, geht die 29. Kurz vor Ende der TransferperioRheinzaberner Winterlaufserie de hat man sich noch verstärkt zu Ende. Nach zehn Kilometern und hofft so, den Klassenerhalt in im Dezember und 15 Kilometern der Rückrunde zu sichern. in Januar müssen nun 20 Kilometer laufend bewältigt werden. Neuzugang Delron Buckley hat Falls Eve Rauschenberg wie ge- das ausgewiesene Ziel, Nichtabplant antritt, wird ihr der Serien- stieg, mit seinem Siegtor gegen sieg kaum zu nehmen sein. Start Energie Cottbus am vergangenen für den heutigen Lauf ist um Wochenende bereits in Angriff 10.05 Uhr, Nachmeldung sind genommen. Neben ihm neu zum bis zehn Minuten vor dem Start Karlsruher Tabellen-15. gewechselt sind Denis Omerbegovic, möglich.

Löwen-Trainer Guðmundur Guðmundsson kennt den Dänen Landin aus der gemeinsamen Zeit bei GOG Svendborg TGI, mit dem der Keeper Erfahrungen in der Champions League sowie im EHF-Pokal sammelte. Guðmundsson setzte dort auf den jungen Landin und machte ihn zur Nummer 1 im Tor. „Niklas hat überragend gehalten. Das war ein großer Schritt in seiner jungen Karriere. Landin hat ein RiesenPotenzial und ist ein Ausnahmetalent“, so Guðmundsson.

Dass durch die Neuen nicht nur für die verletzten und verletzungsanfälligen Spieler im KSCKader für Ersatz gesorgt wurde, hat Anton Fink „zu spüren bekommen“. Er wurde bis zum Saisonende an den VfR Aalen ausgeliehen, um dort Spielpraxis zu erlangen, die er beim KSC in letzter Zeit nicht mehr sammeln durfte. „Durch den Wechsel erhält er nun die Möglichkeit hierzu. Wir sind von seinen grundsätzlichen Fähigkeiten weiter überzeugt – das war auch der Grund dafür, ihn nur auszuleihen“, so der KSC-Präsident.

!27)+’0+2 $/+ #8%1/7&7 /2 %11+2 "4+/51%,+2 /2 825+4+4 ,43-+2 %)/)++2. 8557+1182,(

"$($%%* 0+&(* (% .%&,*

!(- )%(*%*# 6BB >522* &(0(**4 <04( &4;*,*4(*; &2< 6BBB 2&4,A*020,* #;5(?1>*9 !3B7+;- 59=13= (93 9= F=B3A3A FBBE3;;F=6 =9.7E =FA +:EF3;;3 +1?A>1F:E30 B>=13A= 1+KF =>.7 H93;3 =A36F=63= 5GA 193 #3BE+;EF=6 H>= *,=13=0 !3.:3 F=1 >13=@ 22*< +@; !.;* 3&-/ ,*<’.4*0(*;>* &(*04;0’.>?4,9 !+5GA 6+A+=E93A3= I9A +;B +1?A>59 <9E 3A+EF=60 ’;+=F=6 F=1 :><?;3EE3A FB5G7AF=6 4 KF< "3BE?A39B F=1 "9JE3A<9=@

Winterpause endet in Fürth Karlsruhe (bb). In knapp drei Wochen endet auch für die KSCReserve die Winterpause. Am Dienstag, 1. März, tritt die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski bei Greuther Fürth II an. Am Samstag, 5. März, ist dann die Reserve von Eintracht Frankfurt im Wildpark zu Gast, bevor es eine Woche später zum FSV Frankfurt geht. Zu einem Freitagabend-Spiel empfängt der KSC am 18. März Wormatia Worms.

Kiliann Witschi, Andrei Cristea, Marco Terrazzino, Pascal Groß und kurz vor Ende der Transferperiode auch Innenverteidiger Martin Hudec. Der 28-jährige Tscheche, der zuletzt bei Sigma Olmütz unter Vertrag stand, unterzeichnete einen bis zum Saisonende am 30. Juni datierten Vertrag. „Wir hatten auf der Position des Innenverteidigers aus unserer Sicht noch Handlungsbedarf. Daher freuen wir uns, dass wir so einen erfahrenen Spieler zu uns holen konnten“, erklärte der Sportliche Leiter Arnold Trentl.

Stürmer Toni Fink ausgeliehen

"&;2<+*2(<>;9 " : #$&!# $>?>*4<** )3;35>=/ ’ "& !$!  #’ III@%7A +1@13

#

&F=13=193=BE (+=9E,AC$39KF=6

*$/$+ ,++2"’ #("32"’ 4,+ - ) - !(.% 75.4* *;&>?4, ?4( %*;1&?+8

831798


/2!22 ,&0#+6  *4. ,+#+6 

2!.2’$"5(.

*4. ")/ 3%-63-36,,-

&*%’&$#)"$&*( %!

4/;; " >@< ,<.60











 D

$’%(’*#! ,!() %143(;<@;%.( 8+ =>8)+ !%;3<;C/( 5*7 E=B80,= 8= )A E)

831678

(-

E:-

$’%(’*#! (+

G 9 2:0C D?3G6 7 50= D4

95(&(5 #(%3 C5’ "(’1%4%;2@: $5@(;D(15-%;@(5*(3’ > =>8A+ !%;3<;C/( 5*7 E=B806BE 6BB=

&’+/ <- "42$;+2 !$=,?+/; =2* +/2+7 0%.71/(.+2 #+7>/(+6$=8(.$1+ /2 5.+ >42 <9)3@ =74

8C:0AA &@098E91 C>@08A E: FE9 8A.<


12 I AUTOMARKT I Ihre Medienberaterin (BVDA)

Erika Baumgärtner für das Gebiet: Beiertheim, Bulach, Weststadt, Südweststadt Schwerpunkt: Kfz-Markt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 45, Fax - 99 45 Mobil 01 51 / 16 23 31 21

BOULEVARD BADEN I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

AUTOTELEGRAMM

I Ihr zuständiger Redakteur

Die rund 1 700 Pannenhelfer des ADAC mussten mit ihren Straßendienstpartnern im vergangenen Jahr insgesamt 4 250 724-mal ausrücken. Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Steigerung von 8,1 Prozent. Wie schon 2009 konnten die Straßenwachtfahrer die Fahrzeuge in 84,4 Prozent aller Fälle wieder flottmachen. Insgesamt legten die Gelben Engel mit ihren rollenden Werkstätten 57,2 Millionen Kilometer zurück.

Michael Müller Telefon 07 21 / 93 38 02 - 17 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 20 E-Mail: mmueller@roeser-presse.de

E-Mail ebaumgaertner@roeser-presse.de

I Autotest der Woche

AUTOSPLITTER

Opel Corsa 1.3 CDTi – Knauserkönig

Mazda-Fahrer am zufriedensten. Mazda hat offenbar die zufriedensten Autofahrer. Dies ergab eine Umfrage des Internetportals Motor-Talk unter 13 273 Nutzern. 89,6 Prozent der befragten Mazda-Fahrer gaben an, mit ihrem Fahrzeug 2010 „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“ gewesen zu sein. Die Marke hat damit unter allen Wettbewerbern den höchsten Prozentsatz zufriedener und sehr zufriedener Kunden, vor Herstellern wie Saab, Honda, Skoda und Subaru.

Rüsselsheim (bb). Der Dieselanteil im Kleinwagensegment ist überschaubar. Doch Sparfüchse aufgepasst: Opel hat seinem ohnehin sparsamen Corsa Diesel noch mehr den Kraftstoffhahn zugedreht. Das Ergebnis 3,5 Liter auf 100 Kilometer.

FOTO I W. RIEDEL/AUTO-REPORTER.NET

Neue Farben, nette Applikationen und eine leicht geänderte Front des neuen Corsa-Modelljahres sind das eine. Die Motorenpalette dagegen blieb unverändert – abgesehen vom 1,3 CDTi Ecoflex. Der ist mit 75 und 95 PS zu bekommen. Die stärkere Version macht dem Corsa ordentlich Beine und verbraucht dabei sogar einen halben Liter weniger als der schwächere Zwillingsbruder: 3,5 gegen 4,0 Liter Diesel. Dabei lassen Laufruhe und Geräuschdämmung des gerade mal 1248 Kubikzentimeter großen Vierzylinders durchaus Wünsche offen. Im kalten Zustand rasselt der kleine Dieselmotor nervig vor sich hin. Im Fahrbetrieb wird es etwas ruhiger, wenngleich der Selbstzünder in nahezu jedem Drehzahlbereich lautstark seine Herkunft kundtut. Der 1,3 Liter große Nagler leistet 70 KW/95 PS und ein maximales Drehmoment von 210 Nm ab 1.750 U/min. Er geht nach einem kleinen Turboloch ebenso lautstark wie kraftvoll zur Sache. Der Bordcomputer zeigt nicht

Günstige Amarok-Konditionen für Jäger. Allen in einem Landesjagdverband organisierten Jägern gewährt VW Nutzfahrzeuge bis zum 30. Juni dieses Jahres beim Kauf eines Amarok mit Aktionsausstattung einen Preisvorteil von 1.500 Euro. Das Abkommen mit dem Deutschen Jagdschutzverband wurde anlässlich der „Jagd & Hund“ bekannt gegeben. Mit dem Branchenabkommen wollen die Hannoveraner ihren Amarok unter den deutschen Jägern bekannter machen und eine neue Zielgruppe für den Midsize-Pickup gewinnen, so Carsten Sass, Leiter Vertrieb Deutschland bei Volkswagen Nutzfahrzeuge.

nur Restreichweite und Durchschnittsverbrauch an. Die Momentananzeige auf dem Armaturenbrett signalisiert bei knapp 130 km/h einen Verbrauch von gerade einmal 2,7 Liter. Eine Schaltpunktanzeige ermahnt früher als erwartet zum Hochschalten und beim Ampelstopp schaltet sich der Motor aus Energiespargründen aus. Der Normverbrauch von 3,5 Litern macht den Rüsselsheimer zum Knauserkönig im Kleinwagensegment. Mit einem Tankvolumen von 45 Liter sind auch im

Realbetrieb deutlich mehr als 1 000 Kilometer drin. Dabei schafft der Fronttriebler eine Höchstgeschwindigkeit von 177 km/h und erledigt den Spurt von 0 auf 100 km/h in etwas müden 12,3 Sekunden. Die jüngste Modellpflege hat sich im Innenraum nur beiläufig bemerkbar gemacht. Doch die Stühle sind ordentlich, wenngleich die hohe Sitzposition nicht alle Fahrer begeistern dürfte. Zu preiswert präsentieren sich die drei Runduhren im Cockpit und die Bedientasten

am griffigen Lenkrad. Das Platzangebot im Corsa liegt im klassenüblichen Rahmen, mehr Platz braucht hier keiner. Der Kofferraum fasst zwischen 285 und 1 050 Litern, ist umgeklappt aber nicht eben. Den Opel Corsa 1.3 CDTi Ecoflex in der Ausstattungsvariante „Corsa Navi“, gibt es für 18 690 Euro unter anderem mit Klimaanlage, Bildschirmnavigation, Multifunktionslenkrad, Tempomat, Bordcomputer, Kopfairbags und Nebelscheinwerfer.

OPEL CORSA1.3 CDTI Motor: 4-Zylinder Diesel Hubraum: 1248 ccm Leistung: 70 kW/95 PS Leergewicht: 1130 kg Zuladung: 425 kg 0-100 km/h: 12,5 s Höchstgeschwindigkeit: 177 km/h Verbrauch: 3,5 L/100 km kombiniert Co2-Emmision: 94 g/km kombiniert Grundpreis Euro: 15.630

Toyota Verso 2010, das sicherste Fahrzeug seiner Klasse. Laut Euro NCAP ist der Toyota Verso das sicherste Fahrzeug seiner Klasse 2010. Von den zehn Modellneuheiten des Jahres im Small-MPV-Segment (Kompaktund Minivans) habe er die höchste kombinierte Wertung aller vier Testkategorien erreicht und die für eine 5-Sterne-Wertung erforderliche Mindestpunktzahl deutlich übertroffen. Bei der Untersuchung des Verso im März 2010 erzielte der Kompaktvan in der Kategorie Insassensicherheit 89 Prozent der Maximalwertung sowie 75 Prozent für Kindersicherheit, 69 Prozent für Fußgängerschutz und 86 Prozent für Sicherheitsassistenzsysteme. Audi-Fahrzeugmontage in Indonesien angelaufen. In Kooperation mit INDOMOBIL/Garuda Mataram Motor werden in der indonesischen Hauptstadt Jakarta künftig die Audi-Modelle A4 1.8 TFSI und A6 2.0 TFSI montiert. Rund 2 700 Automobile sollen bis 2015 gefertigt werden, davon rund 2 000 Audi A4 für den indonesischen Markt. Die ersten Fahrzeuge sind bereits im Januar ausgeliefert worden. Kunden werden in Indonesien zunächst von drei Audi-Standorten aus betreut. Peugeot will 2011 einen Marktanteil von 3,4 Prozent erreichen. Der französische Autobauer Peugeot hat 2010 weltweit 2 142 000 Fahrzeuge abgesetzt und mit einem Plus von über 16 Prozent einen absoluten Absatzrekord erreicht. In Deutschland wurden im ersten Jahr nach Auslaufen der Umweltprämie 84 242 Pkw der Löwenmarke neu zugelassen. Peugeot verbesserte damit seine Marktposition unter den Importmarken um zwei Plätze auf Rang drei.

Amis fahren auf Porsche ab Stuttgart (bb). Die Begeisterung US-amerikanischer Kunden für sportliche Fahrzeuge aus dem Hause Porsche war auch im Januar ungebrochen. Insgesamt lieferte die Marke auf dem hart umkämpften US-Markt 2 400 ihrer in Zuffenhausen und Leipzig gefertigten Fahrzeuge an die dortige Kundschaft aus. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist das ein Plus von 34 Prozent. Am meisten Anklang fand der sportliche Geländewagen Cayenne mit 1 047 Einheiten; im Vergleich zum Vorjahresmonat ist das ein Plus von 77 Prozent. Die Baureihe Panamera legte um 13 Prozent auf 604 Fahrzeuge zu.

Die Zuffenhausener freuen sich über „einen erfreulichen Aufwärtstrend mit zweistelligen Zuwachsraten“, der stark durch den Cayenne und den Panamera getragen werde. Die beiden Baureihen 911 sowie Boxster und Cayman zählten wiederum zu den beliebtesten Sportwagen in den USA, auch wenn der Elfer mit 436 Einheiten einen Verkaufsrückgang (-15 Prozent) hinnehmen musste. Die Mittelmotor-Sportwagen Boxster und Cayman konnten ihr Vorjahresergebnis um 97 Prozent verbessern. Von beiden Modellen konnten 313 Fahrzeuge verkauft werden.

VERKAUF

MERCEDES

AUDI auch reparaturbedürftig! Tel. 0173/3953248 auch reparaturbedürftig! Tel. 0173/3953248

828869

VW

828868

BMW Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

auch reparaturbedürftig! Tel. 0173/3953248 828870

ANKAUF

767313

GELÄNDEWAGEN auch reparaturbedürftig! Tel. 0173/3953248 828871

HONDA Autohaus Müller GmbH Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de 711776

KFZ-Barankauf, gute PKW (auch hochwertig), Busse, Geländewagen, Transporter, LKW. Fa. Friedl, T. 07242/1566 od. T. 0172/7331566

Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640 812759

Altwagenabholung - kostenlos Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230 807007

Kaufe Wohnmobile oder Wohnwagen, alles anbieten! Tel. 0172/6639443 768011

Baden?

744471

Daher Automobile. Kaufe Fahrzeuge aller Art. Jederzeit! Mit hohem Km, ohne TÜV / KAT, kein Problem. Barzahlung! T. 0721/6259851 oder T. 0152/08447279 Suche PKW, LKW, Traktoren, Busse, Wohnmobile auch mit Motoru. Unfallschaden, Zustand egal, zahle gut und bar! Auch sonntags! Anruf lohnt sich. Tel. 07233/942748 oder Tel. 0170/5285292 (Gewerblich) 593914

WOHNMOBILE/-WAGEN #’%2#/@2$9>/:<><@8=74< !% #/@2%(+1?.9:<)7,30.9 >E?H=#A:H F)"G V?.A !@>JC:?S3 ’JT8>A:6A>6SJ >H H 46J $+( )6?H2 WM RD= N NQ NN Q9 I %C0>?2 WD MB = 9 MW 77 BQ SAK6J6 >6AKP?6>KPSA:6A >@ S8PJ.: 46J $+(2

à‘`Œ˛t˚ ‚ñÕ K˛' j'˛ îà½ł'˛Ûà'Õ K½łł'ÕÛàÕ\ÛÛ' 2łj3 ˛¬ ~'Õ K½łł'ÕÛàÕ\´' ã 830372

725782

831778

  

"(=8<=7<.9:=+1=70.7 FL RB (P,-&G *0(:=7<.9:=+1=70.7 FL 9M. (P,-&G 7,.9=70:(*7(16.7 FLDBHQ (P,-&G

U6>P6J6 >6AKP?6>KPSA:6A2



&7/(550=<(+1<.7

FOTO | WWW.MATTONIMAGES.DE

694259

Barankauf aller Wohnmobile Tel. 0800/1860000 (gebührenfrei) 766258

Kaufe Wohnmobil & Wohnwagen Zustand egal, alles anbieten! Tel. 07131/1333392 778223

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden! 767313

Find' ich gut!


GESCHÄFTSWELT I 13

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang

Biowaren aus der Region

Notebook defekt? Kein Problem!

FOTO I MARKUS NIKOLAJ

Karlsbad-Langensteinbach (bb). Vor knapp einem Jahr hat im Gewerbegebiet Karlsbader Schießhüttenäcker (KSC) in der Hertzstraße 1 der Biofachmarkt „Göpi“ eröffnet. Auf rund 750 Quadratmetern Verkaufsfläche finden die Kunden eine große Obst- und Gemüseabteilung, Wein und sogar einen Kosmetikbereich. Zu den Highlights gehört die zehn Meter lange Frischtheke für Biofleisch und Wurstwaren, die in der Biobranche ihres gleichen sucht. Das Fleisch stammt dabei von ausgewählten, regionalen

KURZ & BÜNDIG

Biolandhöfen. Angusrinder und Biolandschweine werden von einem Biolandmetzger aus der Region geschlachtet. Feinschmecker können sich bei „Göpi“ mit Antipasti und Käsespezialitäten aus ganz Europa verwöhnen lassen – in der kommenden Woche gibt es irische Käsespezialitäten zum Probieren. Den Geschäftsführern ist es jedoch wichtig, den Kunden regionale Produkte zu präsentieren, aus ihnen besteht ein Großteil des Angebots. Die 15 Mitarbeiter stehen stets mit Rat und Tat zur Seite.

Fitness nur für Frauen

Einzigartig in der Region: Notebooks aller Marken werden bei „PC Berdoudi“ auch nach Ablauf der Garantie kostengünstig repariert. von allen Marken in der eigenen Werkstatt“, so Inhaber Abdelaziz Berdoudi. Ein defektes Mainboard muss beispielsweise nicht immer getauscht werden – oft ist die kostengünstigere Behebung des Fehlers möglich. Damit bietet „PC Berdoudi“ eine Leistung, die weit über die Region hinaus Anklang findet. Neben den Notebook-Reparaturen gibt es für Privat- und Ge-

Regionale Qualität Karlsruhe (bb). Qualitätsdenken ist weiter auf dem Vormarsch. Insbesondere bei Fleisch- und Wurstwaren sind die Verbraucher ausgesprochen anspruchsvoll und legen großen Wert auf die regionale Herkunft – sie wollen wissen, was sie kaufen. Deshalb bezieht die Karlsruher Spezialitäten-Metzgerei Heiko Brath ihr Schweinefleisch seit einiger Zeit ausschließlich von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hall. Nach der Schließung des Karlsruher Schlachthofes hatte Inha-

ber Heiko Brath einen Lieferanten gesucht, bei dem er Fleisch einkaufen kann, das bei angemessenen Preisen die Ansprüche der Kunden in Bezug auf Regionalität, Qualität und Sicherheit erfüllt. Anders als beim Rindfleisch ist der Herkunftsnachweis bei Schweinefleisch nicht durch die Etikettierung erfüllt. Die Schweine aus SchwäbischHall sind stressresistent und profitieren von einer Fütterung ohne Wachstumsförderer oder Tiermehl, was zu einem hohen Genusswert führt.

schäftskunden bei Berdoudi Hard- und Software sowie PCKomplettsysteme: „Wir suchen für jeden Kunden ein angemessenes und maßgeschneidertes Angebot, das nur beinhaltet, was er auch wirklich braucht“, betont Berdoudi. Weitere Informationen zu den Reparaturen sowie einen OnlineShop gibt es im Internet unter www.berdoudi.de.

Classic-Stammtisch Ittersbach Karlsbad-Ittersbach (bb). Am heutigen Sonntag laden die Oldtimer-Freunde Karlsbad und der italienische Kulturverein A.R.C.I. zum Classic-Stammtisch für Jedermann im Vereinslokal der Oldtimer-Freunde in der Langestraße 58. Interessierte können zwischen 11 und 16 Uhr einfach vorbeischauen. Zu sehen gibt es unter anderem eine kleine „Becker Classic Autoradio Ausstellung“ mit fachkundigen Erläuterungen.

FOTO I MARKUS NIKOLAJ

Karlsruhe-Durlach (pas). Viele kennen das Problem: Ist das Notebook nach Ablauf der Garantie einmal defekt, wird die Reparatur oft so teuer, dass man lieber gleich ein neues kauft. Nicht so bei den Notebook-Profis von „PC Berdoudi“ in Durlach. „Wir schicken das Gerät nicht wie andere einfach zum Hersteller zurück, sondern prüfen und reparieren Notebooks

Karlsruhe-Durlach (bb). Am 31. Januar ist Curves Durlach eröffnet worden. Gabi Knebel und ihr hoch motiviertes Team möchten das einzigartige Trainingsprogramm von Curves, das zwischenzeitlich Millionen Frauen auf der ganzen Welt dabei hilft, in Form zu bleiben, auch in Durlach erfolgreich umsetzen. Unter dem Motto „Die Kraft, sich selbst und andere zu begeistern“ bieten die Curves Fitness Studios ein komplettes Workout. Mit einem Ausdauer- und Krafttraining in nur 30 Minuten, drei mal pro Woche halten sich die CurvesMitglieder fit.

Curves bietet ausschließlich Frauen dieses einzigartige Fitnesskonzept. Gabi Knebel und ihr Team haben damit ein FitnessStudio, das absolut keine Ähnlichkeit mit den üblichen Fitnessstudios hat. Das Programm setzt sich aus fünf Basiskomponenten zusammen: Aufwärmen, Ausdauertraining, Krafttraining, Cool down und Dehnen. Wichtig ist hierbei, dass sich die Frauen wohlfühlen. Die sehr motivierende Wirkung des Trainings ist sozial, frauenfreundlich und dadurch unglaublich effektiv. Anmeldung und weitere Infos unter 0721 92 13 48 87.

Schwerpunkt 2010: Förderkredite für Wachstumsinvestitionen und Gründungen. „Seit Mitte 2010 investiert der Mittelstand wieder in Wachstum. Diesen Finanzierungsbedarf decken vor allem die klassischen Förderkredite. Im letzten Jahr konnten wir ein Plus von 11 Prozent bei der Nachfrage verzeichnen“, kommentierte Christian Brand, der Vorsitzende des Vorstands der L-Bank, die Entwicklung in der Wirtschaftsförderung. „Üblicherweise wird in Aufschwungsphasen wieder weniger gegründet. Im Gegensatz dazu zog diesmal vor allem auch das Gründungsgeschehen weiter an: Unser Zusagevolumen stieg um über 22 Prozent.“ Im Jahr 2010 wurden mehr als 444 Millionen Euro zur Finanzierung von 3 331 Gründungsund Festigungsvorhaben sowie Unternehmensnachfolgen vergeben. Besonders stark zugenommen hat die Nachfrage bei der Starthilfe Baden-Württemberg, deren Volumen 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 44 Prozent gestiegen ist. Am stärksten nachgefragt wurde jedoch die Gründungs- und Wachstumsfinanzierung (GuW) – fast 50 Prozent der Kredite entfielen auf dieses klassische Investitionsprogramm. Weitere Schwerpunkte waren die Technologieförderung und die Programme zur Strukturentwicklung im ländlichen Raum. Die Anfragen nach der Liquiditätshilfe der L-Bank nahmen mit dem beginnenden Aufschwung ab, doch besteht bei den Unternehmen in der aktuellen konjunkturellen Entwicklung weiterhin kurzfristiger Liquiditätsbedarf. „Wir haben 2010 unser gesamtes Angebot erweitert und angepasst, um bei anhaltender Krise Engpässe in der Mittelstandsfinanzierung abzufangen. Durch die positive konjunkturelle Entwicklung waren die Unternehmen auf diese zusätzlichen finanziellen Spielräume nicht angewiesen“, fasste Brand zusammen. „Für 2011 erwarten wir, dass die Finanzierung des Wachstums das zentrale Thema der Unternehmen bleibt. Die Nachfrage bei den Förderkrediten wird weiter steigen.“ Ausstellung zum Jubiläum. Seit Mittwoch, 2. Februar, feiert „Freytag media.net“, in Karlsruhe und Umgebung bekannt für hochwertige TV-, Video- und Hifitechnik sowie seinen Service, sein 10-jähriges Bestehen mit der Ausstellung „80 Jahre Radio Freytag – Radio- und Fernsehtechnik“. Die Ausstellung zeigt eine große Auswahl an TV-, Radio- und Hifigeräten aus dem reichhaltigen eigenen Fundus der letzten 80 Jahre und ist bis zum 28. Februar während der normalen Laden-Öffnungszeiten bei freiem Eintritt geöffnet. In einem begleitenden Preisausschreiben kann der Besucher, der die älteste „Radio Freytag“-Rechnung vorlegt, ein modernes 40“-LCD-TVGerät und weitere attraktive Preise gewinnen. Parallel dazu findet noch bis zum 12. Februar ein Sonderverkauf mit Jubelpreisen und Jubiläumsrabatten bis zu 50 Prozent statt. Ausbildung zum staatlich anerkannten Sozialfachmanager startet am 18. März in Karlsruhe. Neben der Grundausbildung in einem weitestgehend sozialen Berufsfeld müssen die Teilnehmer des zweijährigen, berufsbegleitenden Ausbildungsgangs eine zweijährige Berufserfahrung nachweisen können. Dann stehen ihnen mit dem erfolgreichen Abschluss der Zusatzausbildung im betriebswirtschaftlich/kaufmännischen Bereich neue Türen offen. Unterrichtsthemen werden Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Marketing, EDV, Personal- und Rechnungswesen, Recht und Management & Organisation sein. Bei einer unverbindlichen und kostenlosen Informationsveranstaltung am 8. Februar um 18.30 Uhr im Kolping Bildungszentrum Karlsruhe (Hauseingang Albtalstr. 2) stellt Schulleiter Marco Ruck die Ausbildung vor und beantwortet die Fragen der Interessenten, auch zur Finanzierung der Ausbildung über das Meister-BAföG. Zudem gibt es beim Institut für Sozialmanagement im Kolping Bildungszentrum Karlsruhe Informationsmappen und Einzelberatungen.

STELLENMARKT Kleinanzeigenannahme 0800 9 33 80 20

kostenfreie Rufnummer

!;5 (.1(1 6.%,(5(1 5$(.963/#9=)

Kleinanzeigen Aus der Region, für die Region.

Baden

%6C 06:09 %6CC80?09 68/F:4@)+@,58F@@ )9 0?F3@7;8804 3G? &?)7C67):C6::0: F:/ &?)7C67):C0: F:/ ): F:@0?0? "),5@,5F80 3G? ’;H6)8=*/)4;467 /F?,5 06:0

:6$./’:1+ =:5 5=.(,(5.1 7 =:0 5=.(,(5

STELLENANGEBOTE Begleit- u. Escortagentur bietet Traumverdienst, tolles Betriebsklima, Diskretion und beste Konditionen. Anfängerin herzlich willkommen. Es lohnt sich garantiert! Nbfl. mgl. Tel. 0151/42311343, www.fashion-escort.de 831696

MAN MUSS DIE TATSACHEN KENNEN, BEVOR MAN SIE VERDREHEN KANN.

MARK TWAIN

Baden

#:3;)+0:/- !;>. <A>IE>EI<<. 046:: <1-DI (5? $D8N(I0 %,6L:0 2MD ’8DIE,6(2I. %?D(,60;. @C6,5C 908/0 : ‚ !& L;/ %=P8(:?)/(4=489 : 6 $0 %,60220:EID(50 >>7>F C FG>J3 "(D:EDL60 "1*26& &0:B @QFK>A 13Q><7FQ C (O @QFK>A 13Q><71>Q ‡7#(8:- ,EE79(D:EDL60*8;I0D;(I8=;(:0D7+L;/B/0 <<<4%#5/2-6%,0.’-6%,:/(4’(

) 42

bis 16.-/Std. Selbst. Bas. + Flex. Vorabinfo: Tel. 0162/7813973 830697

Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de 825423

Attraktives Zusatzeinkommen. Freie Zeiteinteilung. www.onlinejob-von-zuhause.de

831506

826063

ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr., verschiedene Bezirke in KA. Oststadt, Durlach-Killisfeld/Aue und Neureut-Kirchfeld. Zeitschriftenvertrieb: Fa. Bürgel, Tel. 0721/578311 Fax. 0721/95759789 826388

829930

MIT JOURNALISTEN IST ES WIE MIT KROKODILEN. MAN MUSS SIE NICHT LIEBEN, ABER FÜTTERN. WILLIAM PERRY

>ð°_õ¹Ô `¢Ł oØè ``¢Ł D ?fiofi°⁽fiç¥Øfi°èõ XØfi¡ ¥çyÆ Xfiçofi‰ð¹Øfi° _‰ 5Æçfi± K;X

î¬~ U'Õj'\Øà˛½¬'¬Å U˛Õ Ûît˚'¬ ~Õ˛¬˝ `'¬~ ˛¬ 4˚Õ'ł H;Z˝’'Õ'˛t˚ `'©‚Œ'`à' :‚ù ‚ñÕ îà½ò'Õjî¬`Å 1\Å ’½t˚½ò{ M'ŒÅ ÿ”fiŸ‰áµfiŽ‰èfiþŸ ½Å ÿþŸã៟㵎ãþ 831734

830462

831745

831626

797373


14 I KĂ&#x2013;RPER & SEELE

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang

I Den Akku auf Gedankenreisen auffĂźllen

Mittels Fantasie ist alles mĂśglich I Von Birgit Fritz An den Strand, in die Berge â&#x20AC;&#x201C; mit den Gedanken kann man Ăźberall hinreisen und vieles erleben. Fantasie- oder Gedankenreisen, nennt man das. Es mag etwas kindlich erscheinen, aber auch Erwachsene sollten ab und an den imaginären Koffer packen. Die Bereitschaft sich fallen zu lassen ist Voraussetzung fĂźr das Gelingen. Hierbei geht es nicht darum, sich im Alltag abzulenken und ins Leere zu blicken, um Gedanken nachzuhängen und Träume aufzubauen, wie â&#x20AC;&#x17E;Wenn ich jetzt im Urlaub wäre, dann...â&#x20AC;&#x153; Das kostet Zeit und kann sogar Unzufriedenheit hervorrufen. Bewusst Zeit nehmen Fantasiereisen sind dagegen gelenkte Tagträume. HierfĂźr sollte

Kräuter fßr die Wanne

FOTO I MATTON IMAGES

Region. Stress und trĂźbes Wetter kĂśnnen an der guten Stimmung zehren. Um den eigenen Akku wieder aufzutanken, benĂśtigt man nur ein bisschen Zeit und etwas Fantasie.

Region (br). Um die eigene Stimmung selbst bestimmen zu kĂśnnen, gibt es einige Tricks: Tee kommen, Stress abzubauen und trinken, laute Musik hĂśren oder neue Kraft und Motivation fĂźr Licht machen â&#x20AC;&#x201C; am besten in unden Alltag zu gewinnen. Diese terschiedlichen Farben. Je nachEntspannungstechnik wird dem, ob Energie getankt oder auch therapeutisch angewandt. entspannt werden soll. MĂśglich ist dies beispielsweise durch das Medien zum Thema LivingAmbiance-Konzept von Philips: Dabei lassen sich mehreZum Thema Fantasiereisen gibt re Lichtquellen im Raum mit nur es diverse BĂźcher, die auch Bei- einer Fernbedienung je nach gespielgeschichten enthalten: wĂźnschtem Ambiente an- und Sylvia Bieber, Reisen ins Land ausschalten, dimmen oder in ihder Seele â&#x20AC;&#x201C; Fantasiereisen zur rer Farbe verändern. Entspannung, Klärung, Zielsetzung â&#x20AC;&#x201C; Ein Praxishandbuch, Schirner Verlag, 2010, 192 Seiten, 14,95 Euro Susann Krumpen, FĂźhl die Region (bb). Kräuter sind nicht Sonne auf Deiner Haut: Auto- nur in Tees wohltuend, sondern genes Training in Phantasierei- auch als Badezusatz hervorrasen fĂźr Erwachsene, Books on gend geeignet. FĂźr Entspannung Demand, 3. Auflage 2009, 68 sorgt ein Bad mit LavendelĂśl oder Seiten, 9,95 Euro -blĂźten. Den Zusatz fĂźr ein VollZudem sind zahlreiche CDs er- bad kann man selbst herstellen: hältlich, mit denen man noch 2 Eigelb, Alles ist mĂśglich: bei einer Fantasiereise kann man entspannen und neue Kraft fĂźr den Alltag tanken. einfacher Fantasiereisen durch- 1 Becher Sahne oder Milch, fĂźhren kann, weil keine zweite 2 EL Honig, man sich bewusst Zeit nehmen: deren Person erzählt oder vor- FĂźĂ&#x;en spĂźrt, und viele positive Person als Erzähler benĂśtigt 3 bis 4 EL Salz, sich bequem hinsetzen oder -le- gelesen. Die Geschichte kann SinneseindrĂźcke gewinnt. Die- wird. Mit der CD â&#x20AC;&#x17E;Fantasierei- 1 TL LavendelĂśl gen und versuchen, die Proble- ein gedanklicher Spaziergang se sollen fĂźr Wohlbefinden sor- senâ&#x20AC;&#x153; von Stefan Linsen kann Die Zutaten gut vermischen und me, Sorgen und Alltagsgedan- am Strand sein, bei dem man gen. man beispielsweise Sonnenauf- in das 38 Grad warme Badewasken abzuschĂźtteln. Die Reise die Sonnenstrahlen auf der Auf diese Weise kĂśnnen imagi- gänge oder eine Ballonfahrt ser geben. Mindestens 20 Minuwird in der Regel von einer an- Haut fĂźhlt, den Sand unter den näre Reisen helfen, zur Ruhe zu imaginär erleben. ten darin baden, damit die ätheri-

FOTO I PHILIPS

Stimmungsaufheller Licht

schen Ă&#x2013;le in die Haut eindringen kĂśnnen. Eine Variante bietet die Verwendung von LavendelblĂźten: 100 Gramm LavendelblĂźten mit 2 Liter heiĂ&#x;em Wasser ĂźbergieĂ&#x;en und fĂźnf Minuten ziehen lassen. Danach abseihen und den LavendelblĂźtenaufguss in das 38 Grad warme Badewasser geben. Die Rezepte sind dem â&#x20AC;&#x17E;Handbuch der Klosterheilkundeâ&#x20AC;&#x153; von Johannes G. Mayer, Bernhard Uehleke und Pater Kilian Saum, Verlag Zabert Sandmann, entnommen.

Verlosung: Wundervoller Wahnsinn Gesund schlank werden

       

       

831495

Granatapfel bei Erkältung

Wohlstand bringt Defizite

Behutsam Schwimmen lernen

Ismaning (pts). Die Deutschen sind nach den Engländern die dicksten Europäer besagt das Jahrbuch des Europäischen Statistikamtes Eurostat. 59,7 Prozent der Deutschen sind Ăźbergewichtig. â&#x20AC;&#x17E;Die Ernährung spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolleâ&#x20AC;&#x153;, so JĂźrgen Vormann vom Institut fĂźr Ernährung und Prävention (IPEV) in Ismaning bei MĂźnchen. â&#x20AC;&#x17E;Ein weiterer Faktor ist aber unsere LebensfĂźhrung insgesamt. Die meisten von uns leben in einem ständigen Stresszustand. Zum HauptĂźbel Stress

Region (bb). Die Schwimmschule KÜhler bietet an allen drei Standorten in Karlsruhe, Walldorf und Langensteinbach Kinderkurse vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen an. Dabei kÜnnen verschiedene Abzeichen erworben werden. Neu im Programm in Karlsruhe sind Kurse fßr Kinder mit Behinderung. Fßr gesundheitsbewusste Erwachsene und Senioren finden in der Fächerstadt jeden Montag ab 18.15 Uhr Aqua-Gymnastikkurse fßr statt. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 0721 61 71 67.

Dortmund (pts). Erkältungskrankheiten und grippale Infekte haben in der kalten Jahreszeit Hochkonjunktur. SchĂźtzen kĂśnnen die besonderen Inhaltsstoffe des Granatapfels. Aktuelle Studien zeigen, dass der Granatapfel ein besonders wirksamer Radikalfänger ist. Zu diesem Thema kann die aktuelle BroschĂźre â&#x20AC;&#x17E;Extra-Schutz fĂźr Ihre Abwehrkräfteâ&#x20AC;&#x153; per Mail unter info@portal-naturheilkunde.de kostenlos angefordert werden.

trägt nicht nur unser Arbeitsalltag bei, sondern zum Beispiel auch Lärm oder selbst Freizeitsport, bei dem wir Ăźbertreiben, uns selbst gerne Ăźberfordern. Stress und schlechte Ernährung in Kombination vertragen sich nicht. In Deutschland sind Fernseh-Kochshows sehr beliebt. Aber gegessen werden zu Ăźber 90 Prozent Convenience-Produkte. Das bedeutet, unausgewogene Ernährung, Speisen aus der Massenproduktion, Standardisierung, fehlende Vielfalt, mit einem Wort Wohlstandsdefizite.â&#x20AC;&#x153;

I Ihre Medienberaterin

Sabine Marona (BVDA) fĂźr das Gebiet: Durlach, Pfinztal, Walzbachtal Telefon 07 21 / 93 38 02 - 28, Fax - 99 28 Mobil 01 51 / 16 23 31 07 E-Mail smarona@roeser-presse.de

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

831446

www.roeser-online.de 831487

831499

FOTO I BB

            

stimmten Ernährungsmethode ist es, schlank, fit, gesund zu werden und wieder mehr Freude am Leben zu haben. In vier Phasen gliedert sich dabei ein persĂśnlicher Mahlzeiten-Fahrplan. Teilnehmer werden medizinisch kompetent von Heilpraktikerin Susanne S. BĂźrkert begleitet, einer metabolic balance-Betreuerin mit GĂźtesiegel und Zertifikat. Täglich drei Mahlzeiten, die satt machen, natĂźrliche und gesunde Nahrungsmittel â&#x20AC;&#x201C; und die Pfunde purzeln. Weitere Infos unter Telefon 07244 94 66 62.

partnerschaft im allgemeinen und ihre persĂśnliche zu ihrem Seelenpartner, dessen Leben sich von ihrem grundsätzlich unterscheidet. Boulevard Baden verlost drei Exemplare von Grubes erstem Band â&#x20AC;&#x17E;Wundervoller Wahnsinnâ&#x20AC;&#x153;. Einfach bis 9. Februar unter Angabe der vollständigen Anschrift und dem Betreff â&#x20AC;&#x17E;Wundervoller Wahnsinnâ&#x20AC;&#x153; eine E-Mail senden an verlosung@ boulevard-baden.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

FOTO I BB

    

Stutensee (bb). Die Naturheilpraxis Susanne S. BĂźrkert in Stutensee-Blankenloch bietet neben vielen klassischen Naturheilverfahren ein sehr erfolgreiches Stoffwechselprogramm an: metabolic balance â&#x20AC;&#x201C; Dauerhaft schlank und gesund. Welche Nahrungsbestandteile fĂźhren zu Ă&#x153;bergewicht? An Infoabenden am 1. März und 5. April jeweils um 20 Uhr und nach individueller Absprache informiert BĂźrkert kostenlos Ăźber die Grundlagen einer gesunden Ernährung. Ziel dieser individuell abge-

Region (bif). Bianca Grube hat bereits zwei BĂźcher zum Thema Seelenpartnerschaft geschrieben, die sich bei jedem anders ausdrĂźckt. â&#x20AC;&#x17E;Durch eine schicksalshafte Begegnung ergab es sich, dass ich BĂźcher Ăźber die Seele zu schreiben begannâ&#x20AC;&#x153;, so die Karlsruherin. Ziel der Bucher sei es, den Lesern die Angst, die Ungewissheit und die Zweifel zu nehmen und ihnen Mut zu machen. Sie beschreibt in ihren BĂźchern persĂśnliche Geschichten und thematisiert dabei die Seelen-


KLEINANZEIGEN I 15

BOULEVARD BADEN I 6. Februar 2011 I Nr. 6, 14. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

ANKAUF

Kleinanzeigenannahme 0800 9 33 80 20

SONSTIGES

"# "! # $ & #"

GRĂ&#x153;SSE/GLĂ&#x153;CKWĂ&#x153;NSCHE

!â&#x20AC;&#x2122;2 %*5*24* â&#x20AC;&#x2122;52 $â&#x20AC;&#x2122;1-215+*

BEKLEIDUNG/SCHMUCK

%7+346 â&#x20AC;&#x2122;+. 704 /+4+0) 8&4 .0 *+3 $+,.10 70* +764(-/&0* 2&44.+36

kostenfreie Rufnummer

Kleinanzeigen Aus der Region, fĂźr die Region.

Baden

KONTAKTE

Baden

7770(/5-*6â&#x20AC;&#x2122;1),(â&#x20AC;&#x2122;)*.0)*

830902 831648

828872

831770

Kostenloste private Sextreffs Tel. 0176 - 51 51 73 91

KAPITALMARKT

bei Dir oder mir. Geld nehm ich keins pv 0160-90904473

808536

824810

831354

SONSTIGES

752524

    

Gold - Schmuck, Zahngold, Mßnzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi DÜrr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

828862

822418

         Â?Â?Â?Â?Â?   ­Â?­Â? ­ 831659

REISEN/ERHOLUNG

529120

VERKAUF

Balkon, Hzg, TV, Du, 2-3 Pers, gepflegt. Telefon 09129/4947. www.ferienwohnung-lagomaggiore.de

ALLES FĂ&#x153;RS KIND

831738

SAMMLERBĂ&#x2013;RSE

799665

mit Pflegeerlaubnis und Qualifikation vom Jugendamt. Tel. 0721/9685776 oder Tel. 0178/3322597

TIERMARKT

Baden ZU VERSCHENKEN

827818

COMPUTER

an Selbstabholer zu verschenken. Tel. 0151/16984258 831387

ANKAUF

gesucht. Jede Menge Lokâ&#x20AC;&#x2DC;s, Wagen und ZubehĂśr von Roco, Fleischmann und Trix. Tel. 017171/29707 830795

Kaufe alte Ansichtskarten, Bßcher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745 813250

UNTERRICHT 819195

BAU/HANDWERK

801215

HAUSHALT/MĂ&#x2013;BEL 831753

Malerarbeiten, Verlegung von BĂśden, Laminat, PVC und Teppich. EntrĂźmpelungen, Demontagen und kleine Reparaturarbeiten sowie Gartenarbeiten. Schnell zu gĂźnstigen Preisen! Tel. 0721/866889 - Tel. 0179/4362149

fĂźr 6 Personen, Tel. 0151/16984258

831750

831389

ca. 95 Stck., fĂźr Sammler, preiswert, Tel. 0151/16984258

pro Unterrichtsstunde. Tel. 0721/920202, www.lernstudio-barbarossa.de 828535

im Intensiv- oder Einzelunterricht. Tel. 0721/920202, www.lernstudio-barbarossa.de 831362

Mathematiker gibt Nachhilfe in Mathe, Tel. 0176/51264478 656760

829782

IMMOBILIEN-KAUF

831388

Malerarbeiten, Trockenbau, Fliesenverlegung, Balkonsanierung, Laminatverlegung, Parkettbodenschleifung mit Versiegelung, sämtliche Reparaturarbeiten, Tel. 0721/3842207 od. Tel. 0151/15590965 829241

Dachdecker mit Berufserfahrung Zuverlässig- Schnell- Gßnstig! Auch Garagendächer, Tel. 0175/2408914

ca. 100 qm oder ein Einfamilienhaus (kann auch etwas grĂśĂ&#x;er sein), in Rheinstetten, MĂśrsch, Forchheim, Ettlingen, Durlach, Blankenl., Eggenstein. Chiffre: 70113803 827564

Gartenprofi, Hecken-, Strauch- und Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415

384666

808917

IMMOBILIEN-VERKAUF

801602

831754

ETW

HĂ&#x201E;USER

645183

831751

Rohrer HaushaltsauflĂśsungen, EntrĂźmpelungen aller Art, von klein bis extrem, Verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012, www.rohrer-aufloesungen.de 799844

Maurermeister fĂźhrt fĂźr Sie Pflaster-, Maurer-, Beton-, Estrich-, GerĂźstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren mĂśglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128

730491

VERMIETUNG ETW

808472

472417

Schreiner hilft bei der Montage von BĂźro, KĂźche, TĂźren, Fenster und beim Innenausbau! www.glernt-isch-glernt.de T. 07043/958404 o. 0162/7069018 540010

831752

Ă&#x153;bernehme Schreinerarbeiten jeder Art! Auch Glasreparaturen! MĂśbel auf MaĂ&#x;, TĂźren und Innenausbau, Holztreppensanierung. Der mobile Schreinermeister, G. Meyer, 76356 Weingarten Handy 0176/20840677

831749

GruĂ&#x;anzeige zum Valentinstag Bitte verĂśffentlichen Sie folgende Anzeige am Sonntag, 13.02.2011 Coupon ausfĂźllen und an Boulevard Baden senden. Ihre GruĂ&#x;anzeige erscheint einmal in Boulevard Baden. Muster 2: 44 x 30 mm, farbig, nur 5,- â&#x201A;Ź

765098

BAUWERKSERHALTUNG

Muster 2: 44 x 45 mm, farbig, nur 10,- â&#x201A;Ź

Hallo Kai,

Logo A

2-Zi., Kßche, Bad, kl. Balkon. Laminat und Fliesen. Neu renoviert. Neuwertige Einbaukßche. Pkw-Stellplatz. An berufstätige, ruhige, männliche Einzelperson NR zu vermieten. Frei ab 1.2.2011. Kaution: 2 MM. Miete: 550.- inkl. NK. Tel. 07243/21150 829830

MIETGESUCHE in Hagsfeld ein Häuschen mit Garten zur Miete und später evtl. zum Kauf. Tel. 0721/9685776. 827819

Kirchfeld, Neureut oder Waldstadt. Warmmiete 600.-, Tel. 0176/36142998

Du bist mein ganzes Herz!

827447

eigenes Bild

ich habe dich ganz doll lieb!

BEKANNTSCHAFTEN

Suche in RĂźppurr und Umgebung Räumlichkeiten (1 groĂ&#x;es Zi.) mit Kochgelegenheit und Bad, Warmmiete bis â&#x201A;Ź 320.-, Tel. 07243/15385 731169

Finden Sie die Liebe fĂźrs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

Deine Tanja Logo B

SONSTIGES

821748

EDV/INTERNET

Mit Namens-Gravur, Tel. 0761/54821 827331

Dein Hase Ich mĂśchte folgendes Motiv (bitte ankreuzen) Muster 1 Logo A

Text:

Logo B

691117

Muster 2 eigenes Bild

Konto-Nr.

PC infiziert? Kein SpaĂ&#x; mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe fĂźr Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? PrĂźfung ab â&#x201A;Ź 20.-, Installation ab â&#x201A;Ź 35.-, SeriĂśs, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

BLZ

RĂśser Presse GmbH Fritz-Erler-Str. 23 76133 Karlsruhe www.boulevard-baden.de

Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

Puppenklinik! Wir reparieren und restaurieren Puppen und Bären. Hobbythek & Puppenstudio, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen, hannelore.schalk@gmx.de Tel. 07243/39635

740034

708071

GESUNDHEIT

Name, Vorname

Unsere kostenlose Hotline fĂźr private Kleinanzeigen 0800 9 33 80 20 Fax (07 21) 93 38 02 - 30 oder unter kleinanzeigen@boulevard-baden.de AnzeigenschluĂ&#x; ist Freitag, 12:00 Uhr

StraĂ&#x;e

PLZ, Ort

Datum, Unterschrift

HaushaltsauflÜsungen, Entrßmpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864. od. Tel. 0172/7236983 822329

FREIZEIT/SPORT/HOBBY

Institut

Telefon

fĂźr guten Zweck. Hole gerne ab! Tel. 0721/8306902 828189

E-Mail Die Haftung fĂźr Folgen aus den Insertionen liegt beim Unterzeichner. Der Verlag Ăźbernimmt keine Haftung bei Schreibfehlern.

Menschenâ&#x20AC;&#x153;. BroschĂźre 24 S. kostenlos. Tel. 09391/504135 www.gabriele-verlag.com 830984

GenieĂ&#x;e den Augenblick mit Energieund Aroma - Ă&#x2013;lmassagen. In schĂśnem Ambiente, eine Stunde abschalten und Kraft tanken. Termine unter Tel. 07246/9445883 oder Mobil Tel. 0172/7277134 785423

Rettung Ihrer Dias! Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971 721647

Probleme mit Telefonanlagen, PC und TK-Peripherie !!! Tel. 0721/9419591 671757

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de 794605

814000


     *ร˜fi ยฐfi๏œกfiยฐ 3ร˜_รต ?๏œฐ=ร˜โ€ฐfiล?โˆ’ยฅfiยนยนfi ร†_ยนรตfiยฐยข โ€ฅ_รจ รจร˜fi โพfiรงรจรรงfiyร†fiยฐร” Nโˆ’ ห˜ร˜oรต fiรจ ล“fiรต๏œดรต ยฅfiยฐ K_ยฐยฅ_ ?๏œฐ=ร˜โ€ฐfi ยฑร˜รต <ยนร˜ยฑ__ยฐยน_ห˜fiยข fiยนfiรŸรตรงร˜รจyร†fiรง Nfiรงโพโˆ’ยนfiยฐรŸ๏œกยฐห˜ *๏œก_ยนยฅรงร˜โพfiรฝ ๏œกยฐยฅ ` P๏›ครงfiยฐยข ยฅfiยฐ K๏œกยฐรตโˆ’ ?๏œฐ=ร˜โ€ฐfi ร˜ยฐรŸยน๏œกรจร˜โพfi <ยนร˜ยฑ__ยฐยน_ห˜fiยข M_ยฅร˜โˆ’ ยฑร˜รต (*รณ?KรบลKยน_๏œฐfiรงยข ร˜ยฐรตfiห˜รงร˜fiรงรตfiยฑ Pโˆ’ยฑPโˆ’ยฑรชล@_โพร˜ห˜_รตร˜โˆ’ยฐรจรจ๏œฐรจรตfiยฑยข Nรต_รงรตลfลNรตโˆ’รรล ย–๏œกรตโˆ’ยฑ_รตร˜รŸ ๏œกยฐยฅ ,NK โˆ’ยฅfiรง ยฅfiยฐ โ€™รง_โพโˆ’ ?๏œฐ=ร˜โ€ฐfi ร˜ยฐรŸยน๏œกรจร˜โพfi <ยนร˜ยฑ__๏œกรตโˆ’ยฑ_รตร˜รŸยข M_ยฅร˜โˆ’ ยฑร˜รต (*รณ?KรบลKยน_๏œฐfiรงยข โ€™ยน๏œกfif?fiรฝ ลฝ6ยฐรจรต_ยฐรต @_โพรก @_โพร˜ห˜_รตร˜โˆ’ยฐรจรจ๏œฐรจรตfiยฑยข =fiร˜yร†รตยฑfiรต_ยนยนโ€ฐfiยนห˜fiยฐยข รฑ ย–ร˜รงo_ห˜รจ ๏œกยฐยฅ ,NK ยฑร˜รต 5ร˜ยนยน 5โˆ’ยนยฅfiรงยข Nfiยนoรจรตโพfiรงรจรตcยฐยฅยนร˜yร† โพfiรงโ€ฐ๏›คห˜fiยฐ _ยนยนfi ?๏œฐ=ร˜โ€ฐfiล?โˆ’ยฅfiยนยนfi ๏›คofiรง fiโ€ฐยฟ๏œดร˜fiยฐรตfi ,๏œกรงโˆ’ล`ล?โˆ’รตโˆ’รงfiยฐ โ€š Pรง_ยฐรจรโˆ’รงรต `รพ`ยขโ€šร”

fiร˜ofiยฐ ยน o รง fi ร˜ ร”ร”ร” ร† โ€ฐfiยฐ ร” ร” ร” โ€ฐ โˆ’ fi ร† รจy fi X๏›คยฐ

๏œกรตโˆ’ร†_๏œกรจ M๏œกยฑยฑfiยน

รŸfiร˜ยฐ

Kโ€ฐโˆ’รง๏œดร†fiร˜ยฑfiรง Nรตรง_ห™fi ร€ร€๏œถ โ€š ร€ร€รฑยข รฌรฑรฟรฌ` ,รตรตยนร˜ยฐห˜fiยฐ

รยฅร˜รงfiรŸรต _ยฑ X_รตรตรŸโˆ’รโ€ฐรต๏œกยฐยฐfiยนรŒ

Pfiยนfiโ€ฐโˆ’ยฐ ร๏œถ รฌรฟ หœรบรŒ ` ๏œถ` หœร€ล๏œถยข โ€ฅโ€ฅโ€ฅร”_๏œกรตโˆ’ลรง๏œกยฑยฑfiยนร”ยฅfi

831462

796290

Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 06.02.2011  

Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 06.02.2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you