Page 1



Editorial Ausgabe 6/2020

Liebe Leserin, Lieber Leser, und wieder sind die Fitnessstudios zu – ein Zustand, den nach der ersten Schließung kaum einer noch erwartet hat. Zu gut waren die ausgearbeiteten Hygienekonzepte, sehr vorbildlich das Verhalten der Mitglieder und selbst die europaweit angelegte Infektionsstudie von EuropeActive konnte zeigen, dass sich nur 0,78 Personen pro 100.000 Mitglieder infiziert haben. Ein klares Signal also, dass der Besuch von Fitnessstudios sicher ist. Und trotzdem wurden die Fitnessstudios gemeinsam mit Restaurants und vielen anderen Einrichtungen geschlossen. Zwar gibt es erste Hoffnungsschimmer, die sich aus der politischen Arbeit einiger Betreiber während des ersten Lockdowns ergeben haben, trotzdem ist die Stimmung vieler Betreiber stark gedrückt. Kaum einer rechnet noch mit einer Öffnung Anfang Dezember. Viele rechnen damit erst wieder im Frühjahr und auch die Eventlandschaft in der Branche ist stark gebeutelt. Selbst der zuerst erfolgreiche Eilantrag von Fitness First in Hamburg wurde wieder kassiert und die Kette musste ihre Studios geschlossen halten. Vielleicht sind wir mit dem Erscheinen dieses Magazins jedoch etwas schlauer geworden. Es erscheint am letzten offiziellen Tag des Lockdowns Nr. 2 und hoffentlich haben die Anstrengungen der Branche dann Früchte getragen und die Mitglieder dürfen in diesem Jahr noch mal in ihr Fitnessstudio gehen. Diese Entwicklungen hinterlassen Spuren in der zukünftigen Betrachtung der Branche. Gerade bei den Fitnesstrends für die nächsten Jahre scheint COVID-19 ein fester Bestandteil zu sein. Es bringt den Fitnessunternehmer jedoch nicht weiter, wenn er sich zu stark von diesem einen Thema beeinflussen lässt. Bei der Vorausschau auf die Trends spielen andere Faktoren ebenfalls eine Rolle. Insbesondere der Digitalisierung und den Wearables kommt durch die notwendigen digitalen Trainingsformen die Relevanz zu, die ihnen schon lange vorhergesagt wird. Nun ist es an den Fitnessstudios, diese wirksam einzusetzen. Ebenfalls durch Corona verstärkt wurde der Trend Outdoor-Fitness. Auch hier könnte in den nächsten Jahren ein starker Wandel stattfinden. Welche Trends uns über die nächsten Jahre hinweg sonst noch begleiten werden, lesen Sie in unserem ausführlichen Themenschwerpunkt. Der Megatrend, der die Branche schon lange im Griff hat, ist und bleibt Medical Fitness. Der Wandel hin zu stärker gesundheitsgetriebenen Einrichtungen hat sich für viele Betreiber bewährt. Alle, die diesen Schritt gerade gehen oder überlegen, sich stärker im Gesundheitsmarkt zu involvieren, sollten unseren Themenschwerpunkt zur Medical Fitness lesen, denn hier zeigen unterschiedliche Unternehmer ihre Erfolgsrezepte für die erfolgreiche Umsetzung von Medical Fitness. Und nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe!

6/20 Wellness im Freien gehört zu den wichtigsten Trends in den nächsten Jahren. Unser Cover veranschaulicht das durch die Yogi in der Natur. Titelgestaltung: Jessica Feringer

Ihr

Jonathan Schneidemesser

03


?????? ??????

n e g n u s ö l l a i Fil Mobil. Temporär. Stationär.

Sichere, saubere und vernetzte Fitness-Club-Konzepte unter freiem Himmel.

000


?????? ??????

TEMPORÄR. STATIONÄR. MyGreenestClub – das Outdoor-Gym-Filialkonzept:

What‘s inside your GreenestClub? It‘s your choice!

Entdecken Sie den ersten ganzheitlichen Outdoor-Fitnessclub Deutschlands mit automatisierter Zugangskontrolle, digilogen Betreuungsangeboten, studiogleicher Ausstattung und nachhaltigem Vermarktungskonzept.

 Multifunctional Training Zone

Gestalten Sie lhre autarke OutdoorClub-Filiale nach lhren Vorstellungen und bieten Sie bestehenden und neuen Mitgliedern ein einzigartiges Trainingserlebnis.

 Verschiedene Bodenbeläge

 Mobility Zone  Jump and Fun Zone  Cardio- und Ausdauerbereich  Gerätepark mit verstellbaren Gewichten  Relax- & Loungebereich  Überdachung, Beschattung  Smarte Beleuchtungsanlage  Autarke Stromversorgung

Wir freuen uns über ein gemeinsames Outdoor-Projekt. Garantiert wetterfest. GainCube Solutions GmbH Die Outdoor-Gesundheitskonzept-Agentur +49 151 64406402 info@gain-cube.de www.gain-cube.de

b e r, u a s , r e h ... sic trainieren draußen

Professionelles Training unter studiogleichen Bedingungen und an der frischen Luft, das seinesgleichen sucht. Ideal für: · Events · Kleingruppentraining · Personal Trainings · Gesundheitsmanagement u.v.m


Inhalt Die Themen im Überblick

08

03

Editorial

08

Drei Säulen, eine Erfolgsstory Ein Einblick in das Top-Life Gesundheitszentrum in Berghaupten.

16

Welche Trends sind 2021 zu erkennen? Ein Blick auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Fitnessmarkt.

20

„Fitness wird mit weiteren Teilen des Sportmarktes und des Gesundheitsmarktes verschmelzen“ BODYMEDIA im Interview mit Dr. Nagel.

24

Die wichtigsten Fitness-Trends 2021 Welche allgemeinen Trends prägen die kommenden Jahre?

30

Virtuelle Fitness-Trends werden sich etablieren Michael Goldberg informiert zum Thema.

36

Outdoor-Fitness im Trend Was ist dieses und nächstes Jahr angesagt?

38

Die Fitness-Trends der ISPO für 2021 Corona-induzierte Maßnahmen sind hoch im Kurs.

46

Medizinisches Fitnesstraining als erfolgreiches Geschäftsmodell Wie Sie sich als Experte im Gesundheitsbereich etablieren.

50

Medical-Fitness-Club – Positionierung durch Profilbildung Ein Artikel von Daniel Rothmund und Peter Röhr.

56

Medical Fitness – Chancen für die Fitnessbranche Gesundheit als zentrales Ziel vieler Fitnesstreibenden.

62

Health Report 2020 Exklusive Ergebnisse der repräsentativen Umfrage.

64

Positionierung im Gesundheitsbereich durch Ärzte- und Gesundheitsnetzwerke festigen Was gibt es beim Aufbau von Gesundheitsnetzwerken zu beachten?

70

Kombination aus Therapie und Training – das Modell der Zukunft Neue Maßstäbe für Physio-Praxen.

72

Immer mehr Patienten werden anschließend zu Kunden Medical Fitness im Gesundheitszentrums Diez.

76

Ein Stück Bundesliga für alle Der Medical Park Borussia Mönchengladbach vorgestellt.

78

„Der Aspekt der Aktivität wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen“ Infos zum vielfälltigen Angebot des Therapiezentrum Burgmannshof.

80

Ganzheitlicher Gesundheitsanbieter auf Expansionskurs Was steckt hinter dem Geschäftsmodell des M4Fitness?

84

Einleitung Marktübersicht Kleingeräte Alle Anbieter auf einem Blick.

102

PURE AIR gibt Viren keine Chance Wie Sie Schadstoffe und ltrafeinstaub unschädlich machen.

104

Unternehmenswert korrekt ermitteln Eine Übersicht über drei gängige Verfahren.

110

Mikroaggressionen: kleine Worte – schlimme Wirkung Auch kleine Verletzungen können schwere Wunden nach sich ziehen.

24

62

84

102


112

„Fitness sollte vorurteilsfrei, grenzenlos und offen für alle sein“ Ein Interview mit Markus Vancraeyenest.

118

Performing Systems hilft Premiumclubs, neue, kaufkräftige Zielgruppen zu gewinnen Wie gelingt es, im Premiumsegment erfolgreich zu bleiben?

120

MEET THE TOP – Premium-Netzwerk für die Fitness- und Physiobranche Was bietet das Event für Betreiber?

126

Das war die (digitale) FIBO 2020 Fast 30.000 Besucher zählte die Premiere der digitalen FIBO.

128

Großer Andrang bei der HOIST VIP-Hausmesse Infos zur Premiere der VIP-Hausmesse.

132

gym80 feierte 40-jähriges Jubiläum Das 40-jährigen Firmenjubiläum wurde am 11. September gefeiert.

133

EGYM Spirit Tour geht in die nächste Runde Alle Infos zum Event 2020.

134

milon und five Netzwerktreffen 2020 Die jährliche Tour war in diesem Jahr erneut ein Erfolg.

135

Technogym erweitert Showroom Zwei weitere Pop-up-Showrooms sind schon in Planung.

138

News

145

Inserentenverzeichnis

146

Vorschau

112

110

RAISE THE BAR

Dein Partner für Freeweights seit 1957! office.dach@eleiko.com +49 (0) 9825 7839390 www.eleiko.com

126


Clubreport Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG

Drei Säulen, eine Erfolgsstory Text Constantin Wilser

Der Medizin- und der Fitnessmarkt wachsen immer stärker zusammen. Ein Beleg dafür ist das Top-Life Gesundheitszentrum in Berghaupten. Seit knapp 25 Jahren ist die Einrichtung der Gesundheitsanbieter im Ortenaukreis. Der Architekt des Erfolgs ist Inhaber Erhard Benz, der mit einem ganzheitlichen Konzept, einer klaren Strategie und unternehmerischer Weitsicht die Marktführerschaft festigt und das Top-Life immer weiter vorantreibt. Das Top-Life Gesundheitszentrum in der Ortenau zeichnet sich durch sein vielfältiges Angebot und die enge Verzahnung der drei Säulen Therapie und Prävention, ambulante Rehabilitation und Sports & Health Club aus. Seit 1996 leitet Inhaber Erhard Benz die Geschicke des Familienunternehmens. Unterstützt wird er dabei von seiner Frau Erika und seinem Sohn Alexander sowie von Michel Roche, der den Bereich der ambulanten Rehabilitation verantwortet, und Thomas Kasper, Leiter des Sports & Health Club und dem Bereich Therapie und Prävention. Mit großer Spannung haben die Verantwortlichen den 10. und 11. Oktober dieses Jahres erwartet. An diesem Wochenende fanden die „Tage der offenen Tür statt und das Ergebnis des beeindruckenden Umbaus wurde den Mitgliedern, Interessenten und der Öffentlichkeit präsentiert. Millionenschwere Investition in die Zukunft Der Umbau bzw. Neubau des Top-Life Gesundheitszentrums dauerte insgesamt zweieinhalb Jahre. Vorangegangen waren drei Jahre Planung. Architekt Günter Michel sah sich mit der Herausforderung konfrontiert, die 08


Clubreport Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG

09


Clubreport Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG

Der neue Sports & Health Club erstreckt sich über zwei Etagen und zeichnet sich durch seine offene Bauweise aus

ehemals zwei voneinander getrennten Gebäude durch einen dritten Trakt, in dem sich nun der neue Sports & Health Club befindet, miteinander zu verbinden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Durch den Anbau konnte die Gesamtfläche um 2. 00 m2 auf insgesamt 6.500 m2 erweitert werden. Im Zuge der Erweiterung wurden zudem u. a. ein neues Bewegungsbad gebaut, ein neuer Bistro-Bereich integriert und im Außenbereich mehrere Terrassen angelegt. Der Sports & Health Club erstreckt sich über zwei Etagen. Im Trainingsbereich setzen die Verantwortlichen auf Geräte von milon, Technog m sowie einen fle -Beweglichkeitszirkel. Im Erdgeschoss befindet sich der Zirkel- und Kardiobereich, auf dem oberen Stock befinden sich raftgeräte sowie ein Freihantelbereich. Der Neubau zeichnet sich durch seine offene Bauweise und den modernen Industrie-Look aus. Der helle Boden, die großen Fensterfronten und die Galerie runden das Erscheinungsbild perfekt ab. Insgesamt vier Millionen Euro hat Erhard Benz in den Neubau investiert, eine weitere Million in die Geräteausstattung. „Wir sind vor dem Neubau aus allen Nähten geplatzt. Bereits vor dem Umbau hatten wir durchschnittlich pro Tag 600–700 Mitglieder und Patienten, die hier zu Gast waren. Es gab nur einen Trainingsbereich, 10

den sich die Fitnessmitglieder und die Patienten des Therapie- und Präventionsbereichs teilen mussten. Das war natürlich alles andere als optimal. Um gerade im Fitnessbereich weiter wachsen zu können und zugleich ein zeitgemäßes Angebot zu bieten, war der Umbau absolut notwendig und ein wichtiger Schritt für eine erfolgreiche Zukunft , erklärt Erhard Benz. Ziel ist es, so Thomas Kasper, der den Sports & Health Club leitet, dass die Mitgliederzahl bis Ende 2021 von derzeit 00 Kunden nahezu verdoppelt wird.

Im kommenden Jahr möchten die Verantwortlichen das Angebot im Fitnessbereich noch attraktiver machen und um das Thema EMS erweitern. Auch die Wichtigkeit des Groupfitnessbereichs wurde im Zuge des Umbaus berücksichtigt. Insgesamt gibt es zwei Kursräume, wovon einer mit dem Tool elerate für kognitives Training ausgestattet ist. Die Verantwortlichen sind sich einig, dass dies perfekt geeignet ist, um auch neue, jüngere Zielgruppen und auch Vereinsmannschaften anzusprechen. Zudem besteht die Mög-

In einem der beiden Kursräume nutzt man „Xelerate“ für kognitives Training, was vor allem bei Vereinsmannschaften sehr gut ankommt


Clubreport Top-Life Gesundheitszentrum Benz AG lichkeit, so Erhard Benz, das kognitive Training auch bei Patienten sinnvoll in den Trainingsplan zu integrieren und sie so auf das Fitnessangebot des Top-Life Gesundheitszentrums aufmerksam zu machen. Schließlich ist es das erklärte Ziel, dass die einzelnen Bereiche noch stärker voneinander profitieren und sich vor allem Patienten nach ihrer Therapie für eine Mitgliedschaft im Sports & Health Club entscheiden. Damit dieses Vorhaben gelingt, werden auch die Mitarbeiter verstärkt sensibilisiert und geschult. Vielfältiges Gesundheitsangebot Neben dem Fitnesstraining werden im Top-Life Gesundheitszentrum BGMLeistungen, ambulante Rehabilitation und Nachsorge, Rehasport, Physiound Ergotherapie, Ernährung und Diätberatung, Prävention und Privatsprechstunden für Orthopädie angeboten. Zudem hat sich eine Praxis für Podologie eingemietet. Gerade im Bereich der ambulanten Rehabilitation und Nachsorge, dem Aushängeschild der Einrichtung, hat sich das Top-Life einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet. Die angebotenen Leistungen sind durch alle Kostenträger zugelassen. Die Patienten erwarten nicht nur Behandlungsmöglichkeiten auf höchstem medizinischen Niveau, sondern auch jede Menge Extras. Sie erhalten vom Küchenteam kostenfrei Getränke, Obst sowie ein ausgewogenes Mittagessen. Ein ganz besonderer Service ist

Auf der Trainingsfläche setzt man auf individuelle Betreuung der Mitglieder

der Fahrdienst, den Patienten nutzen können, die unmittelbar nach einer Operation ihre Rehabilitation im Top-Life beginnen möchten. Der Fahrdienst holt die Patienten zuverlässig von zu Hause ab und bringt sie nach der Therapie wieder zurück. Fünf Kleinbusse und jede Menge Planung hinsichtlich Routenplanung und Abhol- und Abfahrtszeiten gewährleisten, dass der Fahr-Service Tag für Tag trotz steigender Patientenzahlen aufrechterhalten werden kann. „Unser Fahr-Service kommt bei unseren Patienten super an. Dieser Service ist ei-

ner der Gründe dafür, warum auch viele Patienten eine größere Entfernung auf sich nehmen und unser Einzugsgebiet relativ gro ist , erklärt Michel Roche, Verantwortlicher für den Bereich der ambulanten Rehabilitation. Abgerundet wird das vielseitige und ganzheitliche Gesundheitsangebot durch den Wellnessbereich. Zur Wellnesslandschaft zählen insgesamt fünf Saunen, wovon sich die finnische Blocksauna im Au enbereich befindet. Nach dem Saunieren lädt das

Das neue Bewegungsbad ist eines der Highlights des Top-Life Gesundheitszentrums 11


Clubreport Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG

Erhard Benz, Inhaber des Top-Life Gesundheitszentrums, mit seiner Frau Erika

Thomas Kasper, Leiter des Sports & Health Club (Mitte), mit seinem Team

Hallenbad zur Erfrischung ein. Zudem können die Gäste auch in den Genuss von verschiedenen wohltuenden Massagen kommen. Den Wellnessbereich können sowohl Mitglieder des Sports & Health Club als auch Tagesgäste nutzen. „Aufgrund der Nähe zu Frankreich kommen auch viele Tagesgäste aus dem Elsass zu uns, da es dort solche Bäder bzw. Anlagen mit Wellnessbereichen wie bei uns nur sehr selten gibt , erklärt Thomas asper. Das neu gebaute, weitaus größere Bewegungsbecken wird für zahlreiche Aqua-Kurse genutzt. Die Auslastung des Beckens wird zudem auch durch zahlreiche Angebote durch die deutsche Rheumaliga, mit der das Top-Life kooperiert, gewährleistet und zum anderen durch die Top-Life-Schwimmschule, die verschiedene Kurse bietet – vom Babyschwimmen über Kleinkinderschwimmen und Kinderschwimmkurse bis hin zu Erwachsenenschwimmkursen. Dank eines smarten Energiekonzepts und der entsprechenden baulichen 12

Maßnahmen wie der Betonkontaktheizung sowie den sechs Blockheizkraftwerken ist eine energieeffiziente Unterhaltung des gesamten Gebäudes möglich. So werden z. B. das beheizte Wasser der beiden Pools und auch die aufgebrachte Energie für das Beheizen der verschiedenen Saunen zur Wärmerückgewinnung verwendet. Ausblick Erhard Benz geht davon aus, dass die letzten Handgriffe, die im Zuge des Umbaus noch erforderlich sind, im Februar 2021 abgeschlossen sein werden. Doch die nächsten Projekte stehen bereits in den Startlöchern. Um die Marktführerschaft als der Gesundheitsanbieter in der Region bestätigen bzw. weiter ausbauen zu können, plant der sympathische Inhaber, in den nächsten drei bis fünf Jahren weitere SatellitenAnlagen in der Ortenau zu eröffnen. Diese Anlagen sollen längst nicht so groß wie das Top-Life Gesundheitszentrum in Berghaupten geplant werden. Das Erfolgskonzept, also die

Kombination der drei Säulen Therapie und Prävention, ambulante Rehabilitation und Sports & Health Club, sollen auch hier Hauptbestandteil der Philosophie sein. Fazit Wie das Zusammenspiel von Medizin und Fitness in der Praxis aussehen kann, stellt das Top-Life Gesundheitszentrum in Berghaupten eindrucksvoll unter Beweis. Mit jeder Menge Engagement und organisatorischem Geschick gelingt es den mehr als 100 Mitarbeitern, die 600–700 Patienten und Gäste, die durchschnittlich pro Tag hier zu Gast sind, zufrieden zu stellen. Das Ziel, so Inhaber Erhard Benz, sei es, dass das Top-Life auch in Zukunft Maßstäbe setzt, die ihresgleichen suchen. Mit dem millionenschweren, beeindruckenden Anbau ist es dem Betreiber gelungen, ein erstes Ausrufezeichen zu setzen. Und es ist davon auszugehen, dass dies längst noch nicht der letzte Meilenstein in der knapp 2 - ährigen Unternehmenshistorie war.


POWER PLATE

Clubreport Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG

FITNESS KONZEPT

Starke Marke – 100 Anwendungsbereiche – Co-Trainer inklusive

Vorteile für Sie als Inhaber: bekannte Endkunden-Marke wenig Platzbedarf über 100 Anwendungsbereiche zur Bewerbung von Mitgliedern virtueller Co-Trainer in der Station

JETZT EIN BERATUNGSGESPRÄCH VEREINBAREN 06122-17074-40 beratung@powerplate.de www.powerplate.de


Werbung Panatta

Panatta: eine Marke, ein Name, eine Geschichte.

Panatta, gegründet von Rudy Panatta, ist das traditionsreichste italienische Unternehmen im Fitnessbereich. Es hat sich auf die Herstellung von Fitnessgeräten spezialisiert, die vollständig Made in Italy sind. Seit 60 Jahren spielt Panatta eine Schlüsselrolle in der Fitnessbranche. Panatta hat es sich zur Aufgabe gemacht, Geräte für echtes Training herzustellen, die schön, funktionell, zuverlässig sowie langlebig sind und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Made in Italy, Design, Erfahrung kombiniert mit perfekter Biomechanik, Technologie und höchste Qualität waren schon immer das Bestreben des Unternehmens. Panatta-Geräte werden in Italien entwickelt, hergestellt und getestet. Sie sind das Ergebnis und der Ausdruck eines Konzepts, das durch Produkt- und Produktionsinnovationen gekennzeichnet ist. Die Auswahl der angebotenen Produkte ist eine der breitesten auf dem Markt. Das Portfolio umfasst 20 Produktgruppen, die den Bereichen Kardiofitness, Kraftgeräte (sowohl Steckgewichte als auch Plate Loaded) sowie funktionelles- und Gruppentraining zugeordnet werden können. Jeder Kunde hat die Möglichkeit, aus über 2.000 Farbkombinationen für die individuelle Gestaltung der Geräte (Rahmen und Polsterung) zu wählen. 14

Weltweit erfolgreich Die interne Kontrolle über den Entwicklungs- und den Produktionsprozess jedes einzelnen Gerätes, alle Phasen finden innerhalb des Unternehmens statt, hat den weltweiten Erfolg der Marke Panatta maßgeblich bestimmt. Das Unternehmen erstreckt sich über 20.000 m2 im Herzen der Region Marken. Panatta ist weltweit in 85 Ländern vertreten und macht über 70 % seines Umsatzes im Ausland. Vor allem der Fitnessmarkt in UK ist für Panatta aus strategischer Sicht und für die Entwicklung des Unternehmens von besonders großer Bedeutung. Kunden, die sich für die Marke Panatta entscheiden, verbinden Geschichte, Tradition, biomechanische Exzellenz und unübertroffene Qualität mit der Marke. Der Hauptsitz von Panatta • Geschäfts- und Verwaltungssitz • Produktionsstandort mit vollständiger Kontrolle über den internen Produktionsprozess

• Verkaufsleitung und Marketingabteilung • Über 1.500 m2 großer Ausstellungsraum mit mehr als 220 Geräten, die besichtigt und getestet werden können. Ein wahres Paradies für Fitness-Enthusiasten • Design und Entwicklung werden von einem Team von Ingenieuren und Designern geleitet • Kundendienstzentrum und Versand von Ersatzteilen

Kontakt Panatta srl Via Madonna della Fonte 3/c 62021 Apiro (MC) Italy Tel. +39 0733611824 Mobil: +39 331 8187157 E-Mail: infode@panattasport.it Web: www.panattasport.com


Werbung Panatta

000


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

Welche Trends sind 2021 zu erkennen? Das Jahr neigt sich allm채hlich dem Ende. Zeit, um sich f체r die Zukunft zu r체sten und einen Blick auf aktuelle und zuk체nftige Entwicklungen im Fitnessmarkt zu richten. Welche Trends sind in der Branche bereits angekommen bzw. welche zeichnen sich ab? Diese Fragen haben wir einigen Branchenexperten gestellt und nach ihren Meinungen gefragt.

16


Themenschwerpunkt Fitness-Trends Andreas Mayer,

Managing Director Technogym Germany: Bei Technog m sind wir uns der Herausforderungen bewusst, mit denen die Branche konfrontiert ist, aber wir sehen auch die neuen Chancen. Dies sind die drei dominierenden Trends: 1. Gesundheit und Wellness sind zweifellos in der Wahrnehmung der Menschen gestiegen, was unseren Markt mittelfristig grö er machen wird. 2. Menschen möchten auf sie zugeschnittene Trainingserfahrungen machen, die auf den eigenen Bedürfnissen und Zielen basieren. Genau das können wir dank unseres digitalen Technog m Ecos stems bereitstellen. . Wir haben gerade unsere Technog m-LivePlattform gestartet, um Nutzern vielfältige und abwechslungsreiche Inhalte für ihr Training zu bieten.

Benjamin Roth,

Co-Founder und CEO Urban Sports Club: Fle ibles Arbeiten zwischen Homeoffice und Büro ist der neue Standard. Darum sind auch fle ible Sportangebote wichtiger denn e. Der Trend bei unseren Partnern geht zu neuen, vielfältigeren onzepten. nsere Mitglieder mi en mehr denn e Training im Studio mit Outdoor-Workouts und Online-Live- ursen. Viele Anbieter werden also weiterhin urse aus dem Studio für das Online-Training zu Hause live streamen. Die körperliche und geistige Gesundheit ist au erdem stark in den Fokus gerückt: Fitnesskurse und Functional Training werden zunehmend mit Meditation, oga und Wellness kombiniert.

Christine Schacht,

IST Hochschule für Management und 2. Vorsitzende Sektion Studiofitness DIFG: Es wird immer deutlicher, dass im Fitnessbereich der Fokus mehr und mehr in Richtung ualität geht. Das gilt auch und vor allen Dingen für die Ausbildung von Trainern und dieser Trend wird sich weiter fortsetzen. Auch der Gesundheitsaspekt gewinnt an Bedeutung. Ob das etzt medizinisches Fitnesstraining, Betriebliche Gesundheitsförderung oder Betriebliches Gesundheitsmanagement ist auch da kommt es natürlich vor allen Dingen auf die ualität der Trainer an. Weiterhin bleibt Functional Fitness hochaktuell und in Zeiten von Corona sind Personal Trainer natürlich gefragter denn e.

Irina Luxem,

Marketing & Sales Manager Deutsche Sportakademie: „Selbstverständlich wird 2021 das Thema Gesundheit und Achtsamkeit noch größer geschrieben. Nahezu alle Unternehmen haben erkannt, wie wichtig das Wohl und die Fitness der Mitarbeiter sind. Firmenfitness sowie Gesundheitscoachings innerhalb der Firmen werden einen Boom erfahren. Ebenso wird die Nachfrage nach Online-Angeboten nicht sinken, sodass Fitnessstudios hier die gro e Chance haben, ihr Portfolio im Bereich digitales Trainieren zu erweitern. Losgelöst von den Corona-Auswirkungen werden auch neurozentrische Trainingsansätze einen weiteren Aufschwung erleben. Sämtliche Bewegungen und Funktionen werden vom Gehirn gesteuert. Hier liegt also ein weiterer Ansatz zur Leistungssteigerung.

Johannes Linzenich,

Geschäftsführer Linzenich Fitnessgruppe: Die Linzenich Fitnessgruppe sieht im zukünftigen Jahr folgende Trends: - Digitalisierung von Prozessen zur undenbetreuung und Bindung, - Online-Trainingsangebote, - fle ible Mitgliedschaftsoptionen, - BGM und Firmenfitness, - professionelles Empfehlungsmarketing. Die Corona-bedingte Schlie ung der Studios hat sicherlich dazu geführt, dass einige Dinge schneller umgesetzt werden, die wir schon länger auf der Agenda hatten. Bekanntlich ist eine rise ein kreativer Prozess, man muss ihm nur den Beigeschmack der atastrophe nehmen.

Stefan Weiffen,

Training & Education Manager Les Mills: Wir sehen die Vernetzung von digitalen Lösungen mit dem tatsächlichen Angebot im Studio als einen der wichtigsten Trends für 2021. Studios sollten über die eigenen vier Wände hinausdenken und ihr Angebot so strategisch erweitern. Gruppenfitness-Classes oder Events können im Studio stattfinden und gleichzeitig online gestreamt werden. Es gilt, auf das Studioangebot abgestimmte, ma geschneiderte Online-Lösungen zu implementieren, denn Fitness hört nicht au erhalb der Studiowände auf. Hier ist es ratsam, den Fokus auf ualitativ hochwertige Lösungen und professionelles Marketing zu richten. Zudem sehen wir einen verstärkten Fokus auf Online-Weiterbildungsmöglichkeiten für die eigenen Mitarbeiter. 17


Themenschwerpunkt Fitness-Trends Christopher Schwartz,

Geschäftsführer DIEz Arena: Die Themen wie H giene, Stärkung des Immuns stems und Herz- reislauf-Training werden durch die aktuelle Pandemie noch präsenter sein. Hier sehen wir für uns als Team der DIEz ARENA, aber auch für die gesamte Fitnessbranche die Chance und die Aufgabe, das Bewusstsein für Gesundheit und Training im Alltag edes Einzelnen zu erhöhen. Im Zuge dessen wird unserer Einschätzung nach auch das Outdoor-Training noch beliebter werden. Wir werden die Outdoor-Trainingsmöglichkeiten im kommenden Jahr erweitern, um noch mehr Trainingserlebnisse an der frischen Luft anzubieten.

Wolfgang Bahne,

Head of Expansion – Actic Fitness GmbH: Die Auswirkungen der Corona-Pandemie werden auch im Jahr 2021 die Fitnessbranche begleiten. Abstandsregeln und H gieneauflagen werden bestehen bleiben damit verbunden sind geringere apazitäten, ursreduktionen und verunsicherte unden. Alles wird sich in einem Studio ändern müssen: Der Aufbau eines Studios, z. B. getrennte Ein- und Ausgänge und auch die Abläufe des Trainings. Zirkeltraining oder Einbahnstra en-Training werden dominieren. Auch Trainingszeitverkürzung durch HIT-Training wird den Studioalltag bestimmen. Das Kursprogramm wird durch kleinere, ruhigere Formate bestimmt werden. Der Fokus wird zudem vor allem aber auf der Steigerung der Betreuungs ualität und -intensität und dem Marketing liegen. Hier wird der Fokus auf Sicherheit, Vertrauen, Immuns stem und Gesundheit liegen. Diese Punkte müssen die Anforderungen und Erwartungen des Gesetzgebers und der unden erfüllen. Gesundheitsorientierte ualitätsstudios erleben durch die von der AG der deutschen Fitnessverbände auf der politischen Ebene initiierte msatzsteuersenkung für diese Studios besondere Bedeutung. Die Preise werden durch diese Anforderungen steigen müssen . All das wird eine besondere Herausforderung für Discountstudios werden und stellt gute Aussichten für ualitätsstudios dar.

Alexander Pfitzenmeier,

Geschäftsführer IFAA: Covid 19 hat der Digitalisierung und globalen Pla ern enorme Vorteile verschafft. Da ist es wichtig, genau zu anal sieren, was lokal gut und möglich ist. leingruppentraining wird wichtiger und verändert das Berufsbild des Flächentrainers. Personal Training und Ph siotherapie nähern sich an von beiden Seiten. Der Spezialisierungsgrad der Personal Trainer steigt. Natural Bod building ist weiter auf dem Vormarsch. Gegenüber den immer hochwertigeren Online-Services ist es edoch der Mensch, der immer stärker zum SP lokaler Fitnessanbieter wird. Egal, ob es um ualifizierte Trainer und ursleiter, um Theken- oder um Führungskräfte geht. Gut vorgetragene, einfache Gruppenkonzepte zum Beispiel sind ein unschlagbarer SP guter Fitnessstudios und in Emotionalität und Socializing von keinem Online-Service zu überbieten.

Meike Reckers,

Business Development, CyberConcept GmbH: 2020 war ein absoluter Gamechanger in der Fitnessindustrie. Aber: Disruption beinhaltet auch Chancen. Digitale Trainingsangebote sind durch die Decke gegangen. Studios können dank neuer Technologien ihren Mitgliedern echte Mehrwerte bieten: Hohe Fle ibilität, Entzerrung der Livekurse und nicht nur ein digitales Trainingsangebot im Club mit C berFitness, sondern auch die gleichen und bekannten virtuellen urse für vorsichtige Mitglieder zu Hause. Wir sind sicher: 2021 wird sich dieser Trend weiter fortsetzen. Wir sind bereit.

Jörg Bornhäuser,

Geschäftsführer Fitness- und Freizeitanlagen Jörg Bornhäuser GmbH: Gesundheitsorientiertes Fitnesstraining wird aufgrund der Pandemie noch mehr in den Fokus der Menschen rücken. An Bedeutung gewinnt bestimmt weiterhin das betriebliche Gesundheitsmanagement. Gut umgesetzte H gienekonzepte und Schutzma nahmen werden wichtig bleiben, um das Vertrauen der Interessenten und Mitglieder zurück zu gewinnen. Wir werden für eine bestmögliche Sicherheit für unsere Mitglieder und Mitarbeiter sorgen sowie gute Lösungen zum Thema Aerosole und eimfreiheit bieten müssen. undenfreundliche Fle ibilität in Bezug auf Stilllegungen, Laufzeiten, Verträge wird wahrscheinlich immer mehr zum Thema. Angedacht ist, die Dauer der meisten Kurse mit 45 Minuten beizubehalten. Seit der Wiedereröffnung nach dem ersten Lockdown haben wir damit gute Erfahrungen gemacht. Zudem werden wir die urse im Outdoorbereich intensivieren. Ich bin davon überzeugt, dass gewisse Basics und ein sehr gutes Dienstleistungs-Fundament wichtiger werden denn e. Grundlegende Werte wie Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Höflichkeit, Aufmerksamkeit, Ehrlichkeit, ompetenz und wirkliches Interesse am Mitmenschen sind schon immer e trem wichtig und müssen tagtäglich von edem Team-Mitglied gelebt werden. Der Mensch macht den nterschied. 18

ANZ_b


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

ANZ_bodymedia_Fitness_2020_210x297mm.indd 1

02.11.2020 16:49:15


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

„Fitness wird mit weiteren Teilen des Sportmarktes verschmelzen“ Interview onstantin

ilser

Die derzeitigen Fitnesstrends sind größtenteils auf die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen zurückzuführen. Wie hat COVID-19 die Fitnessbranche verändert und welche Trends bzw. Entwicklungen sind zu erkennen? Darüber haben wir mit Prof. Dr. Niels Nagel, Geschäftsführer des Deutschen Industrieverbandes für Fitness und Gesundheit e.V. (DIFG), gesprochen. BODYMEDIA: Welche großen Trends sind derzeit in der Fitness- und Gesundheitsbranche zu erkennen? Dr. Niels Nagel: Zurzeit wechseln ständig die Ein üsse, as das Er ennen von Trends nicht einfacher macht. Mein persönlicher Eindruck der letzten onate ist on drei Ein ussfa toren geprägt: 1. Digitalisierung. Die Digitalisierung bildet stärker denn je den Kontakt eines Individuums zu seiner Umwelt oder wird sogar zur neuen Lebenswelt. Daher sollte die Fitnessbranche Teil der digitalen Lebenswelt des Kunden sein. 2. Wertewandel. Hierzu zählt der Wert der Gesundheit. Gesundheit ist als mehrdimensionales Konstrukt zu verstehen und wird auch so empfunden. Neben der biologischen Gesundheit ist es den enschen ichtig, mental und über die guten Konta te auch psychisch und sozial gesund zu 20

sein. Hier kann die Fitnessbranche sicher eine chlüsselrolle s ielen udem legt eine ürzlich erschienene tudie nahe, dass die enschen sich dem ständigen Zwang der Selbsto timierung entziehen Und ch glaube, dass erte ie Ehrlich eit, ufrichtigkeit und Nachhaltigkeit bei vielen an Bedeutung gewinnen. Das erscheint zunehmend ichtiger als rofit und e inne ch n, enn das ein neuer gesellschaftlicher Status hierzulande ird azu geh rt auch, dass ir zunächst Kon i te austragen, da a eder seine eigenen orstellungen über die persönliche Wahrheit hat und wir uns hier neu harmonisieren müssen ier kann die Fitnessbranche sicher ein verlässliches Wertesystem darstellen. 3. Häusliches Umfeld und Natur. Sowohl das eigene Zuhause als auch die Natur sind in den vergangenen Mona-

ten die rte ge esen, in denen sich die enschen sicher fühlen durften und in denen sie weitgehend frei von Infektionsschutzbestimmungen sind. aher fand und findet esundheit in Form von Bewegung vermehrt zu Hause und in der Natur statt. Das ist kein ettbe erb für die itnessbranche, sondern einfach ein hänomen, das ir berüc sichtigen müssen, enn ir Prävention anbieten. Im Grunde macht das die Qualitätsorientierung in den Fitnessclubs umso wichtiger. BODYMEDIA: Handelt es sich dabei um rends, über die morgen niemand mehr s richt, oder haben sie das otenzial, sich langfristig zu etablieren Dr. Niels Nagel: ch schätze, dass uns die Ein üsse auch in u unft begleiten erden um einen, eil orona uns wohl noch länger begleiten wird. Zum


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

000


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

Fitness im eigenen Zuhause ist ein Trend, der weiterhin von Bedeutung sein wird. Das ist kein Wettbewerb für die Fitnessbranche, sondern einfach ein Phänomen, das es zu berücksichtigen gilt

anderen, eil die genannten rends a nicht neu sind, sondern unter dem Ein uss on orona an Kraft und namik gewonnen haben. BODYMEDIA: elche us ir ungen haben diese neuen Entwicklungen Ihrer einung nach für das Business on Fitnessclubbetreibern z. B. hinsichtlich on rbeits rozessen, ertrags und Erlösmodellen? Dr. Niels Nagel: Wenn sich die Bedürfnisse unserer ta eholder ändern, dann sollten die Fitnessclubs dies berüc sichtigen nsonsten läuft man efahr, dass sich nbieter und ach frager des Fitnessmarktes in verschiedene Richtungen entwickeln.

Dr. Niels Nagel: Das sehen wir ja bereits heute mit Blick auf neue digitale rainingsformate, die im tudio ein Er lebnis suggerieren, elches zu ause nicht m glich ist uf der anderen eite boomen abseits der Fitnessbranche der Outdoor- und Natursport und hier fitnessnahe ngebote llerdings ist ein echter berblic durch den usfall on Messen als Live-Real-Event limitiert. ch den e, dass ir dort or allem im nächsten ahr umso mehr s annende, vielfältige Innovationen sehen werden.

BODYMEDIA: at die itnessbranche, also so ohl die lubs als auch die n dustrie, bisher auf diese neuen rends reagiert? Dr. Niels Nagel: Wir stehen ja noch am nfang dieser Ent ic lungsd nami n den letzten Wochen ging es zunächst darum, den Bestand der itnessclubs zu schützen rotzdem ar es hier be eindruc end, ie offen und ehrlich die Betreiber mit ihren Kunden kommuniziert haben ach der iederer ffnung galt es, das ertrauen der Kunden aufzubauen und das verlorene Wachstum ieder aufzuholen ch den e, erst die nächsten Wochen bieten Zeit und aum, die da tion an den gesell schaftlichen Wandel zu vollziehen.

BODYMEDIA: Welche konkreten hancen bieten diese neuen rends für die Fitness- und Gesundheitsbranche? Worin bestehen mögliche Gefahren? Dr. Niels Nagel: Die Fitnessbranche hat zurzeit eine reale hance, sich im Dialog mit Politik und Prävention als artner für eine ganzheitlich gesunde, soziale und zukunftsorientierte Gesellschaft zu ositionieren ch den e, die ufmer sam eit ar selten gr er icher sind hierfür eitere issen schaftliche Studien von Vorteil. Wichtig erscheint mir aber auch ein geeintes uftreten der rele anten teure Eine efahr sehe ich eher darin, dass das Konkurrenzdenken in der Branche da on ablen t, dass im entrum un seres Denkens und Handelns unsere bestehenden und zu ünftigen ta e holder stehen sollten. Diese werden nicht nur von der Fitnessbranche umworben.

BODYMEDIA: st da on auszugehen, dass ein Großteil der Produktinnovationen der ndustrie zu ünftig den neu en Trends geschuldet sein wird?

BODYMEDIA: Gehen wir einen Schritt weiter und blicken wir 4–5 Jahre in die Zukunft. Wie wird der deutsche Fitnessmarkt aussehen? Und mit wel-

chen neuen Trends wird die Branche dann konfrontiert werden. Dr. Niels Nagel: Ich sehe den Fitnessmarkt nach wie vor als Wachstumsmarkt. Fitness wird mit weiteren Teilen des Sportmarktes und des Gesundheitsmar tes erschmelzen ls eher neuen Trend sehe ich hochindividualisierte Erlebnisangebote, die zeit und ortsunabhängig erfügbar sind Wenn Fitness eine Reise zum „gesunden ch ist, stellt das itnessstudio dann das eisebüro dar arüber hinaus schätze ich, dass ir irtuelle itness erlebnisse als tand alone ngebote sehen erden us den irtuellen rai nings werden sich Sport- und Wettkampfangebote als physischer eSport entwickeln. Mit großen Live-Events und hoher medialer ufmer sam eit BODYMEDIA: Interview.

ielen

an

für das

Zum Autor Prof. Dr. Niels Nagel ist Geschäftsführer des eutschen ndustrie er bands für itness und esundheit e. V. (DIFG). Er ist schwerpunktmä ig für die strategische und o erati e Ent ic lung des , die Vernetzung der Industrie und orschung erant ortlich u er dem zählen die Kommunikation mit Verbänden und der Kooperationsaufbau zu seinen ufgaben

22

Make Y


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

MAKE YOUR CHOICE

( e i nfa c h ko m b i n i e re n ) Welches Cardio Equipment ist das Beste für meinen Club, meine Anforderungen und die meiner Mitglieder? Jetzt haben Sie die Wahl! Mit der neuen Matrix Cardio-Generation konfigurieren Sie innerhalb von zwei kompletten Geräteserien die Rahmen und Konsolen exakt so, wie es Ihren Wünschen entspricht.

| matrixfitness.eu Matrix - Johnson Health Tech. GmbH | Europaallee 51 | 50226 Frechen | Tel: +49 (0) 2234 9997 100

Make Your Choice_DIN A4 EInzelseite.indd 1

000

23.10.2020 12:39:42


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

Die wichtigsten Fitness-Trends 2021 Text nne a enfuss

Trends gibt es in jeder Branche, sei es in der Mode-, Musik- oder in der Fitnessbranche. Doch Trends diktieren weitaus mehr als kurzanhaltende Modeerscheinungen, denn sie sind entscheidend für die Richtung, in die sich eine Branche entwickelt. Das Gesundheitsbewusstsein der Menschen wächst und die Nachfrage nach Dienstleistungen der Fitness- und Gesundheitsbranche steigt. Welche allgemeinen Trends die kommenden Jahre prägen, schauen wir uns auf den folgenden Seiten an. ie itnessbranche befindet sich seit der igitalisierung star im andel und ird sich dadurch grundlegend er ändern er ar t ächst und gro e internationale la er erden auf die Branche aufmer sam Es erden stetig neue nno ationen ent ic elt, die eine ielfalt an glich eiten für eden it nessstudiobetreiber bieten och auch die a tuellen Ent ic lungen, ie zum Beis iel die orona andemie, z in gen die Branche, eiter zu achsen und reati zu erden, um eiterhin erfolgreich zu sein ie neusten rends bringen deen mit sich, as a tuell

ichtig ist und ie Betreiber ihr tudio zu ünftig eiterbringen Dauerbrenner: Wearable Technology und Wellness ber die ahre hat sich die echnologie der earables stets eiterent ic elt und es gibt immer mehr glich ei ten, sie für sich zu nutzen eider er den diese ielen glich eiten oftmals nicht ausreichend on itnessstudios genutzt äufig dienen sie den itglie dern nur als modisches ccessoire abei haben earables iel mehr o tenzial urch das rac en und die

us ertung der eigenen aten führen sie zu trans arenteren itnesszielen und nnen die rainierenden ans or nen dranzubleiben itness und der ortschritt der itglieder erden da mit iel zugänglicher für die Betreuung durch rainer ier ird sich die nächs ten ahre definiti einiges tun Um dem stressigen lltag zu ent ie hen, nutzen iele enschen die ell ness ngebote im itnessstudio ell ness ist aber eit mehr, als im ortfolio der itnessbranche zu finden ist abei geht es so ohl um r erliche ell

24

Slim Be


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

„Wie denkt ein Endverbraucher in Krisenzeiten“ ist ein Blick hinter die Kulissen. Um anschließend mit neuen Ideen und einem besseren Verständnis wieder zurückzukommen. Für den bestmöglichen Weg zurück auf die Erfolgsspur.

000

Slim Belly - Anzeige Bodymedia 210x297 - 2020_11 YouTube.indd 1

02.11.2020 16:50:32


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

Digitale Fitness wird, nicht zuletzt durch Corona, auch für Fitnessstudios immer wichtiger werden

ness, ie zum Beis iel den aunaauf guss und das olarium, als auch um die geistige ellness in inblic auf Er nährungs und ife oachings er ein für sich assendes itnessstudio sucht, bezieht immer häufiger den ellness bereich als us ahl riterium mit ein ennoch bieten die meisten tudios über iegend ausschlie lich ngebote für die r erliche ellness olarium, auna und assagesessel über ie gen im egensatz zu rofessionellen Beratungen über Ernährung abei ist zum Beis iel eine Ernährungsberatung in Kombination mit einem inno ati en rainings lan eine gute ethode, um otenzielle itglieder on sich zu überzeugen ife oaching ird a tu ell noch zu enig umgesetzt, da es oft an geschultem ersonal fehlt und die itnessbranche darauf nicht orbereitet ist n inblic auf die eiterent ic lung der Branche sollten sich tudiobe treiber an der achfrage der itglieder und otenziellen itglieder orientieren Zielgruppen und Verfügbarkeit edes itnessstudio bedient unter schiedliche ielgru en mit erschie denen orstellungen und ünschen enioren zum Beis iel suchen eher ein ents anntes und gesundheitsorientier tes rogramm, im egensatz zu einer ungen ielgru e, die ermehrt an ei 26

nem intensi en Krafttraining interessiert ist u erdem besucht die ältere e neration durchschnittlich im ahr fters das tudio als die üngere ielgru e it diesem issen sollten rogramme und ienstleistungen ent ic elt er den, die s eziell auf die bestimmte l tersgru e zugeschnitten sind itness sollte für eden enschen zu gänglich gemacht erden, egal el cher er unft, elchem itnessle el oder tatus sie angeh ren och nicht alle enschen haben die glich eit, ein itnessstudio zu besuchen era de in der a tuellen ituation ird der Besuch eines tudios zusätzlich er sch ert nno ati e Betreiber zeigen schon etzt, dass sich itness nicht alleine auf das raining or rt be schrän en muss igitale ngebote in orm on i e treaming Kursen oder über s ezielle utdoor ngebote sind star im Kommen as nbieten on irmenfitness rogrammen oder die ntegration on h siothera ie raxen am rbeits latz sind eitere glich eiten, das ngebot zu er eitern, um auch gesundheitsorientierte itness für eden zu erm glichen Fitnessstudios in Einkaufszentren an sieht immer ieder, dass neben Be leidungsgeschäften und astrono

mie auch itnessstudios in einem Ein aufszentrum immer mehr zum tan dard erden er edan e, iele inge an einem rt zu erledigen und somit nach dem raining noch schnell ein aufen zu gehen, erscheint ra tisch und sinn oll Ehemalige Einzelhandels ächen erden somit on tudios auf ge auft, um mehr otenzielle itglieder anzuloc en und bei den enschen or rt zu sein as hochintensi e nter alltraining, urz , erfreut sich nach ie or ansteigender Beliebtheit Einer tatis ti on ub ed go zufolge ist die ahl der er ffentlichten rti el über raining on bis rasant gestiegen ie Beliebtheit ist auf die ielen r erlichen und gesundheitli

Fitness-Trends 2021 im Überblick earable echnolog ellness assende ielgru enangebote erfügbar eit on itness tudios in Ein aufszentren rou itness Betreuung

G M


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

GANZ STARKE MARKEN

ACHTFACH

®

FÜR IHR STUDIO GANZ ACHTSAM! Das modulare Garderobenschrank-System ACHTFACH – zu einem unverschämt günstigen Preis! Ab 79,00 EUR netto (pro Einzelfach, ab Werk).

ACHTFACH

®

GANZ KLAR! Einrichtungen mit Ausstrahlung FAMOSO ist Ihr Ansprechpartner für intelligente Einrichtungen. Dabei erhalten Sie von der Planung über die Ausführung, Lieferung bis zur Eröffnung alles aus einer Hand. GANZ HELL! LED-Beleuchtung für Ihr Studio ADLIGHTS – individuelle LED-Design-Lichtlösungen. Sie glänzen durch große Designvielfalt in Form, Farbe und Material. GANZ EDEL! Edelholz-Wandverkleidungen Neu in unserem Programm sind die dekorativen EdelholzWandverkleidungen. Diese erhalten Sie in unterschiedlichen Dekoren und Panelausführungen. GANZ NATÜRLICH! Mooswände und Moosbilder Die individuellen Bilder und Wände entstehen in Handarbeit aus 100% Naturmoos.

FAMOSO GmbH + Co. KG | Daimlerstraße 10/1 | D - 78665 Frittlingen FON: +49-7426-9477-20 | info@famoso-group.de | www.famoso-group.de | www.adlights.de | www.achtfach.com

000


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

Fitnesstrainer werden sich stärker zu Allround-Fitness-Coaches entwickeln, die ihre Klienten ganzheitlich betreuen

chen orteile zurüc zuführen Um den rend aufrechtzuerhalten, braucht es inno ati e ege, um raining zu integrieren und eiterhin attra ti zu machen Group-Fitness verändert sich Bei der rou itness rüc t man im mer eiter on der dee eg, dass es einen nstru tor gibt, der die ru e anleitet Es geht hierbei ielmehr in die ichtung einer li ue, die sich zusam menfindet, das macht, as ihnen a macht, und darin ihre erant ortung und oti ation sehen eider schen en

mit otenzielle Kunden nicht zu erlie ren, sollte man über die glich eit on rou itness nachden en lternati nnen rainer auch digitale i e Kurse anbieten und somit allen rainierenden ein breites ngebot bieten

reine oti ation geht ecoacht ird ielmehr auch die ers nlich eit, um zu mehr ufriedenheit zu gelangen und somit nachhaltig ositi es erhalten, zum Beis iel zu ort und Ernährung, zu ent ic eln

Kunden langfristig betreuen und coachen a die Einhaltung der itnessziele oft ein roblem für iele enschen dar stellt, erden itnesstrainer auch in eiten on odi nicht arbeitslos sein, solange sie das oaching und die Betreuung ihrer Kunden für sich

Wie sich die Fitnessbranche weiterentwickelt rotz der a tuellen age sind die us sichten für die itnessbranche national ie international ositi Es gilt, sich nun anzu assen und eiterzuent i c eln und nicht durch alte Konze te zu stagnieren as Bedürfnis der en schen nach esundheit und ohlbe finden ächst, r erlich ie geistig a man nicht genau ei , elche ge sundheitlichen olgen die orona an demie mit sich bringt, ist es ichtig, sich eiterhin r erlich zu betätigen und fit zu bleiben, da sich dadurch die hance erh ht, gesund zu bleiben as itnesstraining gilt immer noch bei einigen enschen als lästige icht, doch mit inno ati en ngeboten und neuen Konze ten, zum Beis iel digi talen i e Kursen, oaching und ut door itness, nnen tudiobetreiber und rainer es schaffen, die enschen zu moti ieren, und dazu beitragen, dass sie a an ort, Be egung und oaching haben

Aktuell nutzen Fitnessstudios die Möglichkeiten von Wearables noch nicht aus iele tudiobetreiber dem Kursraum zu enig Beachtung und in estieren lieber in neue erätelandschaften als in den Kursraum abei unterschätzen sie or allem auch die Beliebtheit der ru enfitness besonders bei rauen iele rauen fühlen sich in einem Kurs ohl er als im reihantelbereich och enn eine ru enfitness angeboten ird, s richt das tudio diese ielgru e eniger an Um die ielgru e und so 28

nutzen er rend zeigt, dass itness trainer heutzutage auf mehreren Ebe nen arbeiten sollten, um ihre Kunden zu moti ieren um Beis iel nnen die erhaltens issenschaft und die s chologie rainern nachhaltig da bei helfen, ihre Kunden zu moti ieren, dranzubleiben und schlechte e ohn heiten zu ermeiden esundheits und ellness oaching ist ein ezial gebiet, bei dem es nicht nur um die


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

IHR ERFOLGSBOOSTER STUDIERENDE ODER AUSZUBILDENDE IN IHREM CLUB /// Flexibel einsetzbar /// Zahlreiche Lizenzen inklusive /// Hohe Präsenzzeiten im Betrieb Betriebliche Ausbildung Sport- und Gesundheitstrainer/ Sport- und Fitnessbetriebswirt

Dualer Bachelor-Studiengang Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie

Dualer Master-Studiengang Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement

ANERKANNTE ABSCHLÜSSE IST-Hochschule für Management | IST-Studieninstitut www.ist-hochschule.de | www.ist.de

000


Themenschwerpunkt Trends 2021

Virtuelle Fitness-Trends werden sich etablieren Text Michael Goldberg

6:30 Uhr und im Haus herrscht absolute Stille. Meine Frau und die Kinder schlafen, aber ich bin hellwach und bereit, den Tag zu beginnen. Diese Momente des Alleinseins sind selten, deswegen versuche ich sie so gut wie möglich zu nutzen. Am liebsten starte ich mit Meditation, einem schnellen Spaziergang oder einem Workout in den Tag. Bevor die weltweite Pandemie unseren gewohnten Tagesablauf veränderte, ging ich jeden Morgen ins Fitnessstudio. Neben Rentnern, die auf dem Laufband trainierten, war das Studio nahezu leer und ich fühlte mich wie der besttrainierte Typ vor Ort. Training verlieh mir immer das Gefühl übermenschlicher Stärke. Sport macht uns alle glücklicher und selbstbewusster. Aber als die Fitnessstudios überall auf der Welt schließen mussten, befürchteten Fitnessfans, dass sie so schnell keinen Sport mehr machen würden. Zum Glück war dem nicht so. Als sich unser Arbeits- und Privatleben in den virtuellen Raum verlagerte, fanden viele neue, kreative Arten Sport 30

zu treiben. Die virtuellen Fitnesstrends, die sich in den letzten Monaten entwic elten, eignen sich erfe t, um fit zu bleiben, doch sie sind nichts grundlegend Neues. In den 1980ern startete Jane Fonda mit ihren Video-Workouts eine Fitness- und Aerobic-Welle. Männer, Frauen und Kinder konnten einfach eine Kassette in ihren Videorekorder schieben und Kalorien verbrennen. Aber eine Videoaufnahme kann nur begrenzt motivieren. Sportler im eigenen Wohnzimmer können problemlos die enthusiastischen Anweisungen von Richard Simmons ignorieren, einem weiteren Gesundheitsguru der 80er, und stattdessen einen Donut vertilgen, ohne dass sie sich seinen Zorn zuzogen. Doch durch die heutige Echtzeit-

Technologie können sie den wachsamen Blicken des Online-Trainers nicht mehr entkommen. Das alles wäre nicht möglich ohne Cloud-Lösungen. ie erlauben es, fit zu erden und zu bleiben, egal wo man sich gerade befindet Erfolgsversprechende Cloud-Lösungen Bereits lange be or der Begriff soziale Distanz“ in unseren Wortschatz Einzug hielt, bot Peloton virtuelle Fitnesskurse an, an denen die Nutzer nach eigenem Zeitplan und mit ihren eigenen Bikes, Laufbändern oder einfacherer Ausrüstung teilnehmen konnten. Als die meisten Angestellten ins Homeo ce geschic t urden, ex lodierten


Themenschwerpunkt Trends 2021 die Nutzerzahlen. Laut TIME Magazine absolvierten am 25. März 2020 über eine Million Menschen ein Pelotonor out m darauffolgenden onat am elotons neuer Kurs i e from Home“ auf über 23.000 Teilnehmer und stellte damit einen neuen Rekord bei seinen Live-Kursen auf. ie schaffte es eloton, seine itglieder so erfolgreich zu motivieren, gerade in einer Zeit, in der andere Fitnessanbieter geschlossen hatten? Dank Cloud-Lösungen konnte das Unternehmen ein interaktives Erlebnis anbieten, das den Mitgliedern nicht nur die Gelegenheit gab, Sport zu treiben, sondern auch Teil einer lebhaften Fitness-Gemeinde zu werden. Am beliebtesten sind zwar die Live-VideoKurse von Cycling bis Meditation, von denen es Tausende gibt, doch PelotonMitglieder können sich zusätzlich der Herausforderung stellen, gezielte Trainingsprogramme und spezielle Fitnessziele zu verfolgen. Und noch besser: Sie müssen es nicht alleine tun. Über soziale Vernetzung können Mitglieder einander finden und folgen, sich gegenseitig unterstützen und motivieren. Doch Peloton ist nicht der einzige Anbieter. Yogala z. B. ist das erste interaktive Online-Yogastudio der Welt. Es bietet seinen Mitgliedern eine unglaubliche lexibilität und us ahl an Yoga-Erlebnissen. Praktizierende aller Leistungslevel und jeden Alters können jederzeit Live-Kurse von hochrangigen Yogis überall auf der Welt absolvieren.

Seit Beginn der Corona-Pandemie erfreuen sich virtuelle Fitnessangebote noch größerer Beliebtheit

Wenn sie ihre Kamera aktivieren, erhalten sie bei Bedarf persönliche Unterstützung, so wie es auch in einem Studio der Fall wäre. Im Angebot enthalten sind auch geführte Meditationen und alle Kurse können im Nachgang iederholt erden iese lexibilität ist besonders wertvoll in Zeiten, in denen Menschen zu Hause sowohl ihrer Arbeit als auch ihrer Familie gerecht werden müssen und sich nicht nach einem festgelegten Kursplan richten nnen an der E zienz on loud Video-Lösungen, in die Yogala investiert hat, können Abonnenten über ihr jeweiliges Endgerät alle Kurse für weniger Geld buchen als einen einzelnen

Kurs in einem realen Studio. Eine kostengünstige Alternative in einer Zeit, in der Gesundheit und Wohlergehen für jeden besonders wichtig sind. Wie Kommunikations-APIs Fitness-Innovation ermöglichen Möglich machen diese Fitness-Innovationen sogenannte KommunikationsAPIs. Sie ermöglichen z. B., dass die Trainer von Yogala jedem Teilnehmer in Echtzeit Feedback geben und ihn motivieren können, ohne dass sich die Teilnehmer gegenseitig sehen. So werden Ablenkungen verringert und jeder kann sich auf die Durchführung seiner Yoga-Figuren konzentrieren.

Der Weg zum Sixpack war noch nie so einfach! HAMMER LEASING AbCoaster 3000 inkl. Lieferung

ab 36,75€* * Die genannten Monatsraten verstehen sich zzgl. MwSt., gelten vorbehaltlich der Bonitätsprüfung und sind tagessowie bonitätsabhängig. Laufzeit 48 Monate – 10% Restwert.

Trainieren Sie die oberen, unteren und schrägen Bauchmuskeln mit nur einem Gerät. Features: • Extrem haltbare Stahlkonstruktion • Edelstahlschienen • 2x10 kg Zusatzgewicht möglich (olympische Scheiben) • Frei drehbarer Sitz • Frontrollen zum einfachen Umstellen • Schnell und einfach aufstellbar

www.scotfit.de

0234 / 436 23 000


Themenschwerpunkt Trends 2021

Viele Studios haben während der corona-bedingten Schließung virtuelle Fitnesskurse angeboten und werden diese aufgrund der großen Nachfrage auch nach der Wiedereröffnung weiterhin anbieten

Die erfolgreichsten virtuellen FitnessKurse verwenden Messaging-APIs, um die Kommunikation zwischen den Mitgliedern zu ermöglichen. So rückt die Gemeinschaft im virtuellen Raum näher zusammen, ob durch persönliche Berichte unter der Verwendung von Hashtags oder das Finden von Kurskollegen, um ihnen zu folgen und sie zu unterstützen. Payment-APIs ermöglichen es den Mitgliedern, sofort zu bezahlen und ihre Ausgaben über ihr bevorzugtes Endgerät zu verwalten. All diese APIs sind exibel und s alierbar und helfen Unternehmen, ihre Services und Angebote in einem virtuellen Umfeld anzubieten. Tipps für die Stärkung Ihres virtuellen Fußabdrucks Unternehmen, die virtuelle Fitness-Kurse anbieten möchten, damit ihre Mitglieder sicher und mit dem gebotenen Abstand Sport treiben können, sollten die folgenden Tipps beachten: 1. Bilden Sie Ihre Trainer angemessen aus und stellen Sie ihnen die erforderlichen Ressourcen zur Verfügung. Nicht alle Trainer haben Erfahrung im Unterrichten von OnlineKursen, sie müssen also möglicherweise mit dem Bedienen von Videokonferenz-Software, dem Einrichten der korrekten Beleuchtung und des 32

richtigen Bildausschnitts vertraut gemacht werden, damit die Teilnehmer ihren Anweisungen besser folgen können. 2. Virtuelle Kurse können Sie sowohl national als auch international anbieten. Viele Personal Trainer und Fitnessstudiobetreiber berichten, dass neue Workout-Trends zu einer höheren Nachfrage geführt und ihnen zu neuen Kunden fernab ihrer Standorte verholfen haben. Deswegen sollten Sie darüber nachdenken, welche neue Klientel Sie bedienen können, bei der es ohne ein virtuelles Angebot nicht möglich wäre. 3. Entscheiden Sie sich für Cloudsungen, die exibel und s alierbar sind. Einige Fitnesstrainer mussten ihre Kurse schnell ausbauen und in neue Technologien investieren, um der erhöhten Nachfrage bei ihren virtuellen Fitnesskursen gerecht zu werden. Deswegen ist es ratsam, Cloud-Lösungen zu wählen, die mit Ihrem Unternehmen wachsen können. Fazit Virtuelle Fitnesstrends werden wohl nicht so schnell an Attraktivität verlieren. Wahrscheinlich ist es sogar erst der Anfang. Laut New York Times hat das auf die Fitnessindustrie spezialisierte

Marktforschungsunternehmen ClubIntel in einer Studie herausgefunden, dass 74 % der Studios bis zur dritten Aprilwoche On-Demand- und Live-Kurse für Gruppen angeboten haben. Wenn man bedenkt, dass bis letzten Oktober nur 5 % aller Fitnessstudios virtuelle Fitnesskurse im Programm hatten, ist das ein rasanter Anstieg in sehr kurzer Zeit. Was auch immer die Zukunft bringt, eines ist klar: Virtuelle Fitnesstrends werden bleiben.

Zum Autor Michael Goldberg ist Chefredakteur von Vonage. Seit über einem Jahrzehnt hilft er großen Konzernen, B2B-Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und lokalen Geschäften in den USA, ihre Markengeschichte zu entwickeln und zu kommunizieren. Er hat umfassende Erfahrung in den sich rasant weiterentwickelnden Bereichen Technologie, Werbung und Media Space gesammelt und gibt diese an andere weiter.


Themenschwerpunkt Trends 2021

NEUKUNDEN GEWINNEN MIT §20 KURSEN! JEDER 5. LEAD WURDE NEUMITGLIED!

UNSERE GESUNDHEITSKURSE: • Ernährung & Vitalität • Erfolgreich abnehmen • Rüchencoaching • Diabetes Prävention • Mentale Balance • Yoga für Einsteiger Die Krankenkassen übernehmen bis zu 100% der Kursgebühr.

Unsere Kunden haben es probiert: z.B. 108 Leads und 20 Abschlüsse!

DU WILLST MEHR WISSEN? HALLO@CYBERCONCEPT.DE 000 CYBERCONCEPT GMBH Telefon +49 (0)251 98295582 WWW.CYBERCONCEPT.DE hallo@cyberconcept.de


Werbung JK-International

Kontaktlose Überwasser-Massage Die Überwasser-Massage von Wellsystem ist die ideale Ergänzung zum aktiven Training und hilft, entspannt fit zu bleiben. Der neue Wave_Touch bietet eine wohltuende Auszeit, deren positive Wirkung noch lange anhält. Die Überwasser-Massage nutzt Wärme und Wasserkraft für eine entspannende Ganz- oder Teilkörpermassage. Warme Wasserstrahlen massieren den Körper von Kopf bis Fuß, während man fast schwerelos auf der trockenen asserober äche sch ebt ohltu ende Wärme und die sanfte Kraft des Wassers aktivieren die tieferen Gewebeschichten, fördern die Durchblutung, lösen Verspannungen und lockern die gesamte Muskulatur. Kontaktlose Massage ohne Personalaufwand Die kontaktlose und hygienische Überwasser-Massage erfolgt bekleidet und ohne Personalaufwand. Geringer Platzbedarf, niedrige Betriebskosten und die vollautomatische Anwendung ermöglichen hohe Deckungsbeiträge, z. B. als Barzahlung, monatliche Abos oder als attraktiver Zusatz zu Premiumangeboten n erbindung mit zertifizierten Audio-Präventionskursen übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen sogar bis zu 100 % der Kosten Ihrer Kunden. Unvergleichliches Massageerlebnis mit dem neuen Wave_Touch Verspannungen in Schulter und Nacken sind für viele Beschwerden verantwortlich. Durch die speziell geformte 34

Matte kann der Massagestrahl um die gesamte Schultermuskulatur herumwandern. Im großen Touchdisplay können die mit Experten entwickelten Massageprogramme mit einem Tastendruck ausgewählt und jederzeit individuell angepasst werden. Spa_Complete mit Farblicht, Beauty Light LEDs und Bluetooth® Spa_Complete bietet eine einzigartige Entspannungswelt von Licht und Farben. Die Farblichtanwendungen wurden gemeinsam mit einem führenden Lichtbiologen entwickelt und können je nach Programm die Entspannung unterstützen oder Körper und Geist a ti ieren aut egende Beaut ight LEDs verbessern das Hautbild. Ein dezenter Aromaduft und entspannende Musik oder Naturklänge runden das Wohlfühlerlebnis ab.

Kontakt JK-International GmbH Köhlershohner Straße 60 53578 Windhagen Tel. +49 (0) 2224 / 8180 E-Mail: info@wellsystem.de Web: www.wellsystem.de


Werbung JK-International

D IG ITAL E V E NT

DA S D I G I TA L E A B N E H M COAC H I N G D E R Z U K U N F T I N

myline24.de/show

EINER MINUTE

S C A N N E J E TZ T D E N Q R - CO D E & E R L E B E D I E S H O W Entdecke die einzigartigen Möglichkeiten mit dem neuen myline 2.0 und staune, wie du deine abnehmwilligen Kunden begeistern kannst. Das neue myline 2.0 – So persönlich, so einzigartig, wie dein Fingerabdruck. Ab Januar 2021 nur in guten Fitnessclubs.

000


Themenschwerpunkt Fitness-Trends

Outdoor-Fitness im Trend

Text Kira Bender

Draußen Sport zu treiben war für viele die einzige Möglichkeit in diesem Jahr, um sich fit zu halten. Ob Trailrunning, Crunches auf einer Grünfläche oder die guten alten Rollschuhe mal wieder auszupacken, die Wahl für welchen der aktuellen Outdoor-Trends Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Das Rausgehen und auch Sporttreiben hatten in diesem Jahr einen ganz besonderen Stellenwert bekommen, denn die Corona-Pandemie beeinflusste nicht nur unser soziales Umfeld, sondern schränkte, mit der Schließung von Fitnessclubs und Sporthallen, auch die Möglichkeit ein, dass sich die Mitglieder indoor fit halten konnten. Viele Leute brauchten die Bewegung in der Natur als Ausgleich für die Quarantäne im eigenen Zuhause. Darum entschlossen sich auch viele, ihre sportlichen Aktivitäten, trotz Studioschließung, nicht aufzugeben, sondern nach draußen zu verlagern. Fitnessstudios, die sich als ganzheitliche Anbieter verstehen und vor dem Thema Outdoor nicht zurückschrecken, können nun profitieren, indem sie ihre Mitglieder genau auf dem Stand abholen, auf welchem sich diese draußen aktuell befinden. Mit gezielten Angeboten können somit Neukunden generiert und alte Mitglieder erfolgreich gehalten werden. 36

Die Vorteile Studien belegen, dass sich der Aufenthalt in der freien Natur positiv auf die allgemeine Gesundheit auswirkt, das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung verringert, den Bluthochdruck senken kann und die Abwehrkräfte gestärkt werden. So weit - so bekannt aus den Fitnessstudios. Zudem wirkt sich die Zeit an der frischen Luft positiv auf die Psyche aus, minimiert Stress und hebt die Stimmung. Das dürfte mit ein Grund sein, warum immer mehr Fitnessanbieter auch Outdoor-Fitness anbieten. Andere Motive für das Trainieren im Freien sind das Gefühl, dem Alltag zu entfliehen, etwas Neues zu erleben und sich selbst auszuprobieren. Zudem ist Outdoor-Fitness extrem vielfältig und liegt absolut im Trend. Wir stellen Ihnen hier einige der Top-Trends dieses Jahres vor, die sich gut inFitnessstudios integrieren lassen. Trailrunning Wem das Joggen in der stadtnahen Laufrunde zu langweilig ist, der kommt

vielleicht auf den Trailrunning-Geschmack: Diese Sportart findet im Herzen der Natur statt, kombiniert das Joggen mit dem Wandern und trainiert somit nicht nur die Beine, sondern auch den Oberkörper. Die abwechslungsreichen Routen mit Steigung, Gefälle und Hindernissen schulen außerdem den Bewegungsapparat und fördern die Konzentration. Für die Fitnessstudios sind Laufgruppen zwar keine absolute Neuigkeit mehr, viele Studiobetreiber haben allerdings die Benefits einer solchen Gruppe für ihre Studiomitglieder noch nicht für sich und ihren Fitnessclub entdeckt. Dabei bietet diese Outdoor-Aktivität ein großes Alleinstellungspotenzial: Neben Licht, Luft, Sonne und netten Menschen, mit denen das Training absolviert wird, bietet ein Trailrunning-Kurs auch den Vorteil eines eigenen Trainers an: Er motiviert die Läufer und dient als Vorbild. Das wird von den Teilnehmern als sehr hilfreich empfunden, denn der Trainer kann den Mitgliedern wichtige Hinweise zur Lauftechnik, der Atmung,


Themenschwerpunkt Fitness-Trends der Laufgeschwindigkeit, den Pulswerten und natürlich effektiven Stretchingund Mobility-Übungen mit an die Hand geben. Zudem kennt er die besten Wege, um den Körper auch im freien Gelände bestens zu trainieren. Inlineskating/Rollschuhlaufen Wer regelmäßig in den sozialen Netzwerken unterwegs ist, dem ist dieser Retro-Trend sicherlich das ein oder andere Mal über den Weg gelaufen: Rollschuhlaufen und Inlineskating feiern gerade ihr Comeback. Eine Möglichkeit Anfänger mit Einsteigerkursen für sich zu gewinnen, denn Skating ist nicht nur ein tolles Workout für Oberschenkel und Po, das auch noch Spaß macht, sondern eine Zielgruppe, die Fitnessstudios bisher nicht ausreichend ansprechen konnten. Geschulte Trainer empfehlen dann weitere Übungen im Fitnessstudio zur Stärkung der Muskulatur. Outdoor-Bootcamp Ob Trizepsübungen auf einer Parkbank, Crunches auf der Wiese oder Hampelmänner im Freien: Beim Outdoor-Bootcamp gibt es viele coole und überraschende Möglichkeiten, um die Ausdauer und den Muskelaufbau zu stärken. Und das ganz ohne Hanteln & Co, denn alles kann ein Fitnessgerät sein. In einer Gruppe wird das schweißtreibende Training zu einem lustigen und motivierenden Erlebnis. Outdoor-Yoga Den Sonnengruß auf einer grünen Wiese machen, eine Portion Vitamin D tanken und den inneren Einklang finden das beansprucht und dehnt die Muskeln, reduziert Stress und wirkt stimmungsaufhellend. Übrigens: Outdoor-Yoga kann auch in der Nähe eines Waldes durchgeführt werden, optional mit Waldsee und anschließendem Erfrischen im kühlen Nass. Functional-Outdoor-Training Hier wird die Natur zum Sportplatz. Mit etwas Einfallsreichtum können die unterschiedlichsten Orte zur Trainingsfläche umfunktioniert werden. Das garantiert viel Abwechslung für die Trainierenden, individuelle Trainingsabläufe und eine ganz neue Zielgruppe für das eigene Fitnessstudio. Für diese sind vor allem die mobilen Fitnesslösungen, wie z. B. der GainCube, die überall schnell aufgestellt werden können, interessant. 37


Themenschwerpunkt ISPO-Trends

Die Fitness-Trends der ISPO für 2021 Text Jonathan Schneidemesser

Wer hätte das gedacht? Es sind nicht HIIT oder Wearables, die den Fitnessmarkt 2021 bestimmen werden, sondern Corona-induzierte Maßnahmen, die in den ISPO-Trends für das nächste Jahr ganz oben stehen. Wir schauen uns die Trendvorschau an und ordnen sie für Fitnessstudiobetreiber ein. Während die Trends der letzten Jahre eher inhaltlicher Natur waren, stellt die Corona-Pandemie dieses Schema auf den Kopf. Insbesondere die Themen Gesundheit und sicheres Training werden die nächsten Jahre bestimmen. Zumindest, wenn es nach den ISPOTrends geht. Das wird dann direkt auch als Trend Nr. 1 genannt. Hier geht es darum, den Mitgliedern Sicherheit beim Training in den Fitnessstudios zu vermitteln. Das ist insbesondere deshalb so wichtig, da viele der Mitglieder sich während des Lockdowns mit Outdoor-Sport und Home-Fitness in Form gehalten haben. 38

Auch wenn die ersten Monate nach der Fitnessstudioschließung durch Zurückhaltung vonseiten der Mitglieder geprägt war, zeigte sich doch, dass viele froh waren, wieder in den Fitnessstudios trainieren zu können. Kündigungswelle trotz guter Vorsätze? Eine Beobachtung der letzten Wochen hingegen zeichnet ein paradoxes, aber durchaus erschreckendes Szenario. Immer mehr Fitnessstudiobetreiber klagen über vermehrte Kündigungen – für viele ein im Oktober/November sicherlich ungewohnter Zustand. Mit dem Beginn der kälteren Tage startet

normalerweise auch die Hochzeit bei den Neumitgliedschaften. Dieses Jahr scheint es andersherum zu sein. Das ist sicherlich auf die steigenden Infektionszahlen und das kältere Wetter, bei dem nicht mehr dauerhaft gelüftet werden kann, zurückzuführen. Das bereitet den Mitgliedern Sorge und sie kündigen schon mal pro forma. Zudem sind die Themen Kurzarbeit und Insolvenz in vielen Wirtschaftszweigen nach wie vor für viele Realität. Daher suchen Fitnessstudiobetreiber schon seit einiger eit nach effe ti en Maßnahmen, diese Sicherheit zu vermitteln uftfilter, esinfe tionss ender


Themenschwerpunkt ISPO-Trends

SIND WIR EIN MATCH? E I N K L I C K , E I N M ATC H , E I N W E G Z U M E R F O L G . G R U P P E N F I T N E S S I S T D E R S C H L Ü S S E L .

Stärken Sie Ihre Kundenbindung, gewinnen Sie neue Mitglieder, erschließen Sie zusätzliche Einnahmequellen durch digitale Kursformate und bereiten Sie sich optimal auf eine erfolgreiche Zukunft vor.

TRAININGS

Mehr Informationen & Anmeldung unter www.lesmills.de/business-training info@lesmills.de | +49 40 524 7212 0

000


Themenschwerpunkt ISPO-Trends

Die Zielgruppe der Senioren wird durch COVID-19 an Wichtigkeit gewinnen

40

und Spezialangebote wie von PURE AIR können genau das leisten und werden daher stark nachgefragt. Ob sie reichen, um den Mitgliedern ausreichend Sicherheit vermitteln zu können, wird sich zeigen. Gepaart mit einer engen Kommunikation durch den Fitnesstudiobetreiber ist das wahrscheinlich der erfolgversprechendste Weg zum Erfolg.

Vorteil. Durch den Launch von Diensten wie z. B. Apple Fitness+ wird es zukünftig immer schwerer werden, als reiner itnessanbieter ohne lares rofil zu überzeugen. Das Thema BGM/BGF wäre hier ein gutes Standbein, das nicht so einfach umzusetzen ist. Gerade deswegen fällt es vielen Fitnessstudios aber auch so schwer, dieses Thema umzusetzen.

Gesundheit als wichtiger Faktor Das Thema Gesundheit wurde durch die Corona-Pandemie stärker nach vorne gerückt. Durch Fälle im Familien- und Freundeskreis wurde der Wert der eigenen Gesundheit neu bewertet. Das ist eine Entwicklung, die eigentlich sehr positiv für die Fitnessbranche ist, da Fitnessstudios durch regelmäßiges Training eine bessere Gesundheit ermöglichen können. Laut den ISPOTrends wird das auch dem Thema BGM/BGF einen Auftrieb geben. Dieser Trend ist sicherlich unbestreitbar. Es stellt sich nur die Frage, wer davon rofitieren ird itnessstudiobetreiber, die den Weg des Gesundheitsanbieters bereits beschreiten oder begonnen haben, ihn zu gehen, sind jedenfalls im

Steigende Anforderungen im Arbeitsalltag, höhere Flexibilität, ständige Erreichbarkeit und die Angst, etwas zu verpassen, fordern unsere psychische Belastbarkeit stark heraus. Das macht sich im seit Jahren anhaltenden Anstieg psychischer Krankheiten bemerkbar. Hinzu kamen weitere Belastungen durch Corona, wie Homeschooling oder Existenzängste iele finden einen Ausgleich in Body&Mind-Kursen wie Yoga, Pilates & Co. Das Verlangen nach einer Pause und geistiger Erholung ist der dritte Trend der ISPO. Das ist absolut nachvollziehbar und im Markt schon greifbar. Je stressiger unser Alltag wird, umso mehr sehnen wir uns nach kurzen Pausen von der Hektik. Mittlerweile konnte durch Studien belegt werden,

dass das Stresslevel heute tatsächlich höher ist als noch in den 90er-Jahren. Zwar sorgte die Corona-Pandemie bei vielen für eine gewisse Entschleunigung zum Durchatmen. Davon ist vielerorts allerdings nichts mehr spürbar. Es ist also davon auszugehen, dass es auch die nächsten Jahre eher noch schneller wird. Die Nachfrage nach Body&Mind-Kursen dürfte also nicht so schnell abreißen. Senioren als spezielle Zielgruppe Ein weiterer Punkt, der in der Trendübersicht genannt wird, ist die weitere usdifferenzierung und stär er an einzelnen Zielgruppen orientiertes Training. Insbesondere auf den Boutique- und Mikrostudio-Markt wird verwiesen, der genau das macht. Natürlich gibt es so Angebote wie ZiegenYoga oder Glide-Fit – das sind allerdings Nischenentwicklungen, von denen nicht zu erwarten ist, dass sie sich auf einer großen Fläche durchsetzen. Zudem ist der Fokus auf einzelne Zielgruppen für Fitnessstudios schwer umzusetzen. Zu viele Anlagen positionieren sich noch in einer „Mitte“, um ein möglichst großes Publikum anzu-


Themenschwerpunkt ISPO-Trends

Starke Muskeln fĂźr ein starkes Immunsystem. Mit dem Immunity Boost Trainingsprogramm machst du deine Muskeln zum Immun-Booster!

Scanne den QR Code und erfahre mehr!

EGYM GmbH I Einsteinstrasse 172 I 81677 MĂźnchen I egym.com | sales@egym.com

000


Themenschwerpunkt ISPO-Trends

Body & Mind-Kurse gehören zu den zukunftsichersten Trends

Trend Nr. 5 sind spezielle Angebote für Zielgruppen, die besonders stark on orona betroffen sind, ie z B Senioren. Je nachdem, wie sich das Thema Corona weiterentwickelt, könnte das tatsächlich eine Entwicklung sein, die irgend ann eintrifft b sich Corona endgültig oder zumindest größtenteils ausrotten lässt, ist eine Frage, die derzeit diskutiert wird, insbesondere unter dem Gesichtspunkt eines ommenden m fstoffs Begleitet uns Corona noch einige Jahre, kann es durchaus schwierig werden, ausreichend Mitglieder zu gewinnen, um Fitnessstudios wirtschaftlich zu führen. Dann ist es Zeit für neue Ideen, wie z. B. individuelles Training für Zielgruppen, die nicht mehr ins Fitnessstudio kommen möchten. Ob das dann Mikrostudios mit verstärkten Hygienebedingungen sind, ein 42

Training in kleinen Gruppen oder aber eine digitale Lösung, wird sich dann zeigen. Sport = Fitness? Ob die Verschmelzung von Fitness und Sport tatsächlich bereits so weit fortgeschritten ist, wie im Artikel angenommen wird, lässt sich zumindest aus Sicht der Fitnessstudios eher bezweifeln. Zwar gibt es Mitglieder, die sicherlich auch z. B. im Freien Sport machen und das alles via App tracken. Gerade bei den älteren Zielgruppen sind solche Menschen jedoch eher die Seltenheit. Durch die bereits erwähnte Entwicklung mit Apple Fitness+ wird versucht, Sport/Fitness einheitlicher zu machen. Aggregatoren zeigen, dass es hierfür eine Nachfrage im Markt gibt. Trotzdem wird der Markt erst mal zersplittert bleiben. Fitnessstudios werden wahrscheinlich der Entwicklung zunächst zuschauen, bevor sie reagieren können. Der letzte Trend besteht aus zwei Elementen. Es sind die Bereiche Online-Fitness und Outdoor-Training. Die

Entwicklung des Peloton-Bikes zeigt, dass eine Online-Erfahrung von zu Hause aus für viele Trainierende interessant ist. Nicht umsonst entwickelten große Player aus der Industrie nun ebenfalls Plattformen für diese Art von Training. Die Kunst für Fitnessstudios ird es zu ünftig sein, ihr ine mit dem Online-Geschäft zu verbinden. Das Trendthema Outdoor-Fitness wuchs stark in der Corona-Zeit. Sie waren die ersten Angebote, die wieder stattfinden onnten, und zogen damit ein besonderes Interesse auf sich. Auf die Besonderheiten des Themas gehen wir in einem eigenen Artikel in diesem hemensch er un t ein ie finden ihn auf den Seiten 36-37. Fazit So richtig überraschend sind die Fitness-Trends der ISPO für 2021 tatsächlich nicht. Vieles leitet sich aus aktuellen Entwicklungen ab. Gleichzeitig zeigen sie die Zukunftschancen der Fitnessbranche und mögliche Richtungen, in die sie sich entwickeln kann bzw. sogar muss, um relevant zu bleiben. SGN 2.C99.2

sprechen. Die Wahrscheinlichkeit, dass individuelles Training zur Norm wird, ist eher unwahrscheinlich. Bei Boutique- und Mikrokonzepten funktioniert das derzeit auch nur unter bestimmten Voraussetzungen.


Themenschwerpunkt ISPO-Trends

CLUBCONNECTOR

Kursverwaltung ohne Limit! Zeigen Sie den Kursplan in „realtime“ und bieten Sie Kurse 24/7 an. Im Club, über die Homepage oder per App. Kein Beratungsaufwand, keine Wartezeiten – dafür top Service rund um die Uhr. Alle reden von Digitalisierung,

SGN 2.C99.2

wir machen sie einfach.

M.A.C. C E N T E RCOM Software für Fitness- und Wellnessclubs

Gerne senden wir Ihnen Informationen zu. M.A.C. CENTERCOM GmbH Franckstraße 5 · 71636 Ludwigsburg Telefon 0 71 41 / 9 37 37 - 0 info@mac-centercom.de www.mac-centercom.de

000


Themenschwerpunkt ISPO-Trends


Themenschwerpunkt ISPO-Trends

000


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Medizinisches Fitnesstraining als erfolgreiches Geschäftsmodell

Text Constantin Wilser

Mit der Herausforderung, sich als Experte im Gesundheitsbereich zu etablieren, sehen sich viele Betreiber von Fitness- und Gesundheitsstudios konfrontiert. Wie dies gelingen kann, erklärt Gregor Lotz im BODYMEDIA-Interview. BODYMEDIA: Herr Lotz, jeder spricht davon, dass die Bereiche Fitness und Medizin immer mehr miteinander verschmelzen. Der Begriff Medical Fitness ist allgegenwärtig. Doch wie genau lässt sich der Begriff Medical Fitness definieren Gregor Lotz: Medical Fitness setzt neue Qualitätsstandards im Hinblick auf die Betreuungsqualität der Mitglieder. Mittlerweile ist nahezu jedem bekannt, dass sich gezielte Bewegung unter professioneller Anleitung überaus positiv auf viele Beschwerdebilder und Erkrankungen auswirken bzw. ein präventiver Ansatz diese oft vermeiden kann. Dort setzen gute MedicalFitness-Konzepte an und bieten dieser Zielgruppe eine effektive Alternative zum Training in einem „herkömmlichen Fitnessclub“.

BODYMEDIA: Als Exclusive Fitness 2009 gegründet wurde, waren Angebote mit Fokus auf medizinischem Fitnesstraining am Markt die Ausnahme. Warum haben Sie sich ausgerechnet für ein solches Konzept entschieden und warum waren Sie vom Erfolg überzeugt Gregor Lotz: Das Konzept von Exclusive Fitness steht in direktem Zusammenhang mit der demografischen Entwicklung in Deutschland. Das Durchschnittsalter der Bevölkerung steigt stetig an. Für die ältere Generation und Menschen mit körperlichen Einschränkungen gab es jedoch nahezu keine prädestinierten Angebote. Gleichzeitig sprechen wir hier von einer enorm großen und sehr dankbaren Zielgruppe. Das Potenzial für ein entsprechendes Konzept war also vorhanden.

S W A

M

BODYMEDIA: Bei Exclusive Fitness handelt es sich um ein Franchisesystem. Mittlerweile gibt es 23 Clubs. Was zeichnet das Geschäftsmodell aus Gregor Lotz: Die Erfolgskoordinaten sind ein extrem hochwertiges Trainingsund Betreuungskonzept in einem persönlichen und exklusiven Ambiente. Hinzu kommen ein gut organisiertes Franchisesystem mit detaillierten Standards und ein innovatives Marketing kombiniert mit starkem Vertrieb. BODYMEDIA: Wie viel Fitnessstudio und wie viel Physiotherapie steckt in einem Studio bei E clusive Fitness Wo liegen Gemeinsamkeiten und wo die nterschiede Gregor Lotz: Die Gemeinsamkeiten liegen sicherlich in der Qualität der Betreuung. Bei Exclusive Fitness kommen

46

20200


Themenschwerpunkt Medical Fitness jedoch zusätzlich immer Geräte inklusive digitaler Trainingssteuerung zum Einsatz, um langfristige Trainingserfolge ermöglichen und dokumentieren zu können. Ein weiterer Unterschied liegt sicherlich im Marketing und im Vertrieb. Bei diesen Themen sind viele Physiotherapeuten eher zurückhaltend und konzentrieren sich überwiegend auf die Behandlung der Patienten. Exclusive Fitness dagegen stellt eine dauerhafte Marketingpräsenz sicher. Seit Kurzem bieten wir auch ein Franchisekonzept speziell für Physiotherapeuten an, um sie genau in diesen Bereichen professionell zu unterstützen und so einen großen Mehrwert für physiotherapeutische Pra en zu schaffen. BODYMEDIA: Viele Fitnessclubs versuchen, sich im Gesundheitsbereich zu positionieren, tun sich allerdings bei der Umsetzung schwer. Welche Grundvoraussetzungen müssen Betreiber schaffen, damit sie überhaupt mit ihrem Fitnessstudio dauerhaft als Medical-Fitness-Experte wahrgenommen werden

Mittlerweile gibt es bundesweit 23 Clubs des Franchisesystems Exclusive Fitness

Gregor Lotz: Der Verbraucher verbindet eine gewisse Erwartungshaltung mit einem Medical-Fitness-Konzept. Erfolgreich ist nur derjenige, der diese Erwartungshaltung langfristig erfüllen kann. Somit entscheidet letztendlich die Qualität der Dienstleistung, welche sich wiederum zusammensetzt aus Betreuungskonzept, Personal und Geräten. Ein

internes Qualitätsmanagementsystem sollte regelmäßig die Qualität der Dienstleistung bewerten, sicherstellen und gegebenenfalls weiterentwickeln. BODYMEDIA: Sich im Bereich der medizinischen Fitness als Experte zu positionieren ist für viele Fitnessclubs aus Imagegründen sehr reizvoll. Inwie-

Studioinhaber aufgepasst! WIR BRINGEN GROUP FITNESS AUF EIN NEUES LEVEL Musiksynchrone Lichtshows für Group-Fitnessformate Wir erstellen Lichtshows, die perfekt auf die Musik bekannter Fitnessformate abgestimmt sind. Zusammen mit unserer professionellen Lichtanlage tauchen wir Deinen Kursraum in eine einzigartige Atmosphäre, die nur durch die Synchronität zwischen Licht und Musik geschaffen werden kann. Begeistere Deine Mitglieder mit Fitnesskursen auf einem neuen Level!

Video ansehen!

Folge uns auf instagram.com/coloredmoves

20200703_az_coloredmoves_210x148mm_rz.indd 1

Colored Moves GmbH Agricolastr. 8f | 80687 München 089 90 77 869 - 66 anfrage@coloredmoves.com

!

%

000

03.07.20 12:46


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Bei Exclusive Fitness kommen immer Geräte inklusive digitaler Trainingssteuerung zum Einsatz, um langfristige Trainingserfolge ermöglichen und dokumentieren zu können

fern ist es für Studiobetreiber auch aus finanzieller Hinsicht lukrativ Gregor Lotz: Wir arbeiten mit einer Zielgruppe, die bei ihrer Gesundheit keine Kompromisse eingehen möchte. Sie ist also auch gerne bereit, für eine hochwertige Dienstleistung entsprechend zu zahlen. Zudem hält uns ein Großteil unserer Mitglieder über viele Jahre hinweg die Treue, da sie ein hohes Maß an Vertrauen in das Konzept setzen und sich gut betreut und aufgehoben fühlen. Die wirtschaftlichen Folgen sind höhere realisierte Durchschnittsbeiträge pro Mitglied, weniger Rücklastschriften und eine geringe Fluktuation. BODYMEDIA: Gerade für Fitnessstudios, sie sich im Gesundheitsbereich positionieren möchten, ist es sinnvoll, mit verschiedenen Ärzten zu kooperieren. Viele Ärzte tun sich allerdings immer noch schwer, Fitnessclubs als Gesundheitsdienstleister anzuerkennen. Woran liegt das und wie könnte man dieses Problem lösen Gregor Lotz: An dieser Stelle möchte ich den Sportmediziner Prof. Wildor Hollmann zitieren, der sagt: „Es gibt kein Medikament und keine Maßnahme, die einen vergleichbaren Effekt hat wie das körperliche Training. Gäbe es ein solches Medikament mit solch hervorragenden Wirkungen und quasi ohne Nebenwirkungen, wäre jeder Arzt gehalten, es zu verschreiben …“ Ich persönlich bin der Meinung, dass 48

die meisten Ärzte dieses Bewusstsein durchaus haben, aber die angestrebten Kooperationen vielmehr aufgrund der mangelnden Professionalität der Fitnessclubs scheitern. Wer eine Kooperation mit einem Arzt aufbauen möchte, sollte entsprechend repräsentative Unterlagen zusammenstellen, in einem persönlichen Gespräch überzeugen und auch die konkreten Vorteile einer Zusammenarbeit für den Arzt klar herausstellen. Vorsicht ist hierbei jedoch im Hinblick auf das Korruptionsgesetz geboten. BODYMEDIA: In verschiedenen TrendReports wird Medical Fitness immer wieder als einer der Zukunftstrends ausgemacht. Sehen Sie das auch so und was müssen Fitnessstudios dafür tun, um an diesem Trend noch stärker partizipieren zu können Gregor Lotz: Ich sehe in Medical Fitness mehr als nur einen Trend, eher einen stetig wachsenden Markt mit enormem Potenzial für die gesamte Gesundheitsbranche. Von besonderer Bedeutung für die Fitnessanbieter ist ein aktives Networking mit potenziellen Partnern in der Gesundheitsbranche, um noch präsenter zu werden. Ich kann Clubbetreibern nur dazu raten, Ärzte, Krankenkassen, Apotheken, Krankenhäuser, Reha- und Pflegeeinrichtungen in ihre Strategie miteinzubinden. Auch Kooperationen mit Firmen im Hinblick auf ein betriebliches Gesundheitsmanagement sind entscheidend.

BODYMEDIA: Welche Empfehlungen können Sie Fitnessclubbetreibern geben, die sich im Bereich der medizinischen Fitness positionieren möchten Was gilt es zu beachten Welche Fehler sollten vermieden werden Gregor Lotz: Ich denke, dass man sich zunächst ganz klar auf dem Markt positionieren sollte und sich die Frage stellen sollte: Wo sehe ich die Schwerpunkte meines Unternehmens bzw. meines onzepts Entscheidend ist, ob man in der Lage ist, die Zielgruppe, die angesprochen werden soll, auch zufrieden zu stellen. Das „Fitnesspublikum“ heutzutage ist äußerst anspruchsvoll, auf eine enttäuschte Erwartungshaltung folgt eine Kündigung und es folgt der Wechsel in ein anderes Studio. An alternativen Angeboten mangelt es nicht. BODYMEDIA: Vielen Dank für das Interview.

Zur Person Gregor Lotz ist Inhaber und Geschäftsführer des Franchisesystems Exclusive Medical Fitness. Er hat zudem das Konzept von Exclusive Fitness, bei dem der Schwerpunkt auf medizinischem Fitnesstraining liegt, entwickelt.


M AG IC LIN E

Themenschwerpunkt Medical Fitness

000


Themenschwerpunkt Medical Fitness

edical itness lub durch rofilbildung Text aniel othmund und eter

ositionierung

hr

Besonders die vielversprechende Zielgruppe der solventen Menschen, die in der Regel vor Ort beru ich und familiär ver urzelt sind, macht das nterfangen edical itness lub noch interessanter. s stellt sich die rage, ie einfach aus einem itnessstudio eine nlage mit ch erpunkt edical itness ird oder as bei der r nung zu beachten ist. o viel vorab s bedarf eines klaren rofils, denn der arkt ist hart umkämpft.

Sogenannte Lifestyle-Fitnessclubs sprechen in ihrer Kernzielgruppe jüngere Menschen an, die gerne mit Fitnesstrends bedient werden wollen. Dabei tritt die Bedürfnisbefriedigung in der Regel relativ schnell ein oder es kommt ebenso schnell zu einer Verlagerung der Bedürfnisse, da neue Trends nicht lange auf sich warten lassen. Mitgliedschaften sind hier nicht selten von kurzer Dauer. Die Kernzielgruppe für Medical-Fitness-Clubs hingegen sind Menschen mittleren Alters, schwer50

punktmäßig im Bereich 50plus anzusiedeln. Das Hauptbedürfnis, welches es zu befriedigen gilt, ist ein gesundes und fittes ltern Ein Bedürfnis also, welches auf einen großen Zeitraum ausgelegt ist. Bestenfalls ganz getreu dem Motto „Turne bis zur Urne“. Richtig betreut ist das eine vielversprechende Zielgruppe, die sehr lange gebunden werden kann. Was zeichnet diese Zielgruppe noch aus? Sie steht mit beiden Beinen im

eben, ist finanzstar und in der egel bereit, das Geld in Gesundheit zu investieren. Allerdings handelt es sich dabei auch um eine anspruchsvolle Zielgruppe, d. h. die Ansprüche an Räumlichkeiten, Ausstattung, Konzept und die ualifi ation des ersonals sind hoch. Und genau hier betritt ein ernst zu nehmender Mitbewerber das ar ett hera ieeinrichtungen mit elbstzahler rainingsbereich Es ist empfehlenswert, die Messlatte bei der lanung eines edical itness lubs


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Wer sich aber im Bereich Medical Fitness durchsetzen möchte, darf nicht am Personal sparen

genau bei diesen Einrichtungen anzusetzen, denn in der Regel sind diese die ersten Ansprechpartner für Menschen, die sich mit Gesundheit oder Krankheit auseinandersetzen. Hat die Therapieeinrichtung ein stimmiges Konzept, eine ans rechende rainings äche mit guter Ausstattung, scheint dieser Kampf um Mitglieder schon verloren zu sein. Allerdings trainieren gesunde Menschen nicht gerne in Therapieeinrichtungen und kranke Menschen nicht unbedingt gerne mit anderen kranken Menschen zusammen, das bedeutet im Umkehrschluss genügend Handlungsspielraum für weitere Gesundheitsdienstleister – wenn der Gesamtauftritt stimmt! Einrichtung – Die Nachfrage bestimmt das Angebot Wie schon angesprochen, zeichnet sich eine zahlkräftige Zielgruppe in der Regel auch durch hohe Ansprüche aus, d. h. Sauberkeit, Hygiene und eine gute Ausstattung sind erwartete Grundvoraussetzungen, die für sich aber noch nicht zu einer eigenständigen rofilbildung beitragen, enn man sich im Segment Medical Fitness behau ten m chte ie achfrage bestimmt das Angebot! Bei der Wahl des richtigen Trainingsequipments lohnt also ein Blick auf die Krankheitslast in Deutschland. Clubbetreiber sollten sich

also damit auseinandersetzen, welche Er ran ungen besonders sch er iegende Auswirkung in den Bereichen Kosten, Morbidität und Mortalität haben uf den ordersten ängen finden sich hier • erz Kreislauf Er ran ungen, • Krebserkrankungen, • Er ran ungen des us el und Skelettapparates • und s chische Er ran ungen Im Fokus von Medical-Fitness-Clubs steht nicht die hera ie dieser Er rankungen, auch wenn diese natürlich ebenfalls m glich ist as au thandlungsfeld muss der präventive sowie sekundärpräventive Ansatz im Kontext dieser Er ran ungen sein, um sich ganz klar von den Therapieeinrichtungen abzugrenzen. Für alle zuvor beschriebenen Krankheitsbereiche gibt es eine breite Studienlage zur Wirksamkeit von präventiven und sekundärpräventiven Maßnahmen. Inhaltlich müssen demnach, je nach Schwerpunktlegung des jeweiligen Clubs, die Bereiche Ausdauer, Koordination, Kraft, Be eglich eit und Ents annung mit einer entsprechenden Trainingsausstattung bedient werden. Wenn in der Einrichtung eine hera ie durchgeführt wird, müssen die Trainingsgeräte im Gegensatz zu Therapietrainingsgeräten eine ertifizierung ha-

ben, d. h. nicht nach den Richtlinien des edizin rodu tgesetzes zertifi ziert sein. In der Außendarstellung ist eine ertifizierung sicherlich ein nicht zu unterschätzender Mehrwert, gerade wenn man Therapieeinrichtungen als Mitbewerber hat. Wissenswert in diesem Kontext ist aber, dass sich die ertifizierung allerdings nicht auf die e eiligen rodu te an sich bezieht, sondern auf das beim Hersteller vorhandene Qualitätsmanagementsystem. h eine ertifizierung sagt nichts über die Wirkungsweise bzw. effe ti ität eines rainingsgerätes aus urüc zur usstattung Ein edical-Fitness-Club sollte also bestenfalls rainingsm glich eiten für die Bereiche Ausdauer, Koordination, Kraft, Beweglich eit und Ents annung bieten Unterm trich also E ui ment, das edes gut ausgestattete Fitnessstudio zum Teil sogar schon im Discountbereich hat llerdings bringt das beste E ui ment nichts, wenn man nicht weiß, wie man es zielgerichtet einsetzt – Stichwort kompetentes Fachpersonal. Fachpersonal – das Nadelöhr der Fitnessbranche Sehr gut ausgestattete „Do-It-YourselfWerkstatt“ oder sehr gut ausgestatteter Kfz-Meisterbetrieb – jeder Fitnessclubinhaber sollte sich selbst die Frage 51


Themenschwerpunkt

edical itness

stellen, wofür seine eigene Anlage steht utzen ir in der itnessbranche nicht allzu gerne, geradezu in ationär, das Beispiel, dass dem deutschen Bürger das Auto heiliger ist als die eigene esundheit bz der eigene K r er Dann sollten wir im Gegenzug aber auch dafür sorgen, dass ein Meisterbetrieb mit ausgebildetem ersonal da ist, wenn ein Kunde sich davon angesprochen fühlt und etwas für seine esundheit tun m chte Es ist llig legitim, „nur“ Geräte zu vermieten und eine o t ourself Einrichtung zu sein. Wer sich aber im Bereich Medical Fitness und hier besonders im Vergleich zu Therapieeinrichtungen mit Selbstzahlerbereich durchsetzen m chte, darf nicht am ersonal s a ren ualifizierte itarbeiter mit aner kannten Abschlüssen sind hierfür die Grundvoraussetzung! Trainieren ohne Diagnostik ist wie Operieren ohne Befund Fehlen trainingsrelevante Informationen zum Kunden, kann kein individueller Trainingsplan erstellt werden – hier kann das Fachpersonal noch so gut sein, eine zielgerichtete Trainingsplanung ist nicht m glich eben einer aus führlichen Anamnese ist eine fundierte Diagnostik, besonders in Gesundheitsclubs, unersetzlich och die alette an Diagnostikkonzepten erscheint unendlich Be eglich eitstests, Krafttests, eistungstests, tresstests, K r er zusammensetzungsanalysen, Belastbarkeitstests etc. Was zeichnet eine gute Diagnostik aus, welche Checks sind die richtigen?

1. Wissenschaftlich fundierte Diagnostikgeräte hne einen ach eis über die u er lässigkeit und Gültigkeit der erhobenen Ergebnisse sollte ein iagnosti tool nicht eingesetzt werden. Denn Zufallsergebnisse erh hen die ahrschein lichkeit des Misserfolges. Und dies sogar z eifach • Zum einen besteht die Gefahr, dass die usgangssituation falsch defi niert wird und der Kunde schlichtweg falsch trainiert. • Zufallsergebnisse bergen zudem die Gefahr, dass eine potenzielle Verbesserung nicht durch einen Re-Check bestätigt wird, d. h. einem Kunden trotz Trainingserfolg ein Misserfolg bescheinigt wird, weil die Messtechnik keine zuverlässigen reproduzierbaren Ergebnisse liefert a der Erfolg einer Einrichtung om Erfolg der rainierenden abhängt, soll te dem Zufall nicht zu viel Spielraum gegeben erden eri se iagnosti anbieter nnen die ussage raft ihrer Diagnostikkonzepte und gemessenen arameter in der egel mit ent sprechenden Studien belegen. Liegen solche Studien nicht vor, sollte man durchaus skeptisch sein.

• Grundlegende Checks sind beispielsweise Belastbarkeitstests, wie die Erhebung des Belastungsblut druckes. Damit kann ausgeschlossen werden, dass der Trainierende über seine Belastungsgrenze hinaus trainiert. Kurzfristig wäre das in der egel ein roblem, es nnte aber über einen längeren Zeitraum zu negativen Anpassungen im Organismus führen. • Begleitende hec s sind meist K r er zusammensetzungsanalysen. Unbestreitbar liegt der herausragende Stellenwert dieser Analyse bei der Erfolgs ontrolle und der oti ation des rainierenden iese Ergebnisse haben aber keinen grundlegenden Ein uss auf die rainings lanung Ein Beis iel zur Erläuterung Ein ho her viszeraler Fettanteil steht im Zusammenhang mit der Ent ic lung eines Bluthochdrucks. Der hohe Blutdruc hat einen dire ten Ein uss auf die Trainingsplanung, da die Intensität ents rechend nach unten angepasst werden muss. Hier entscheidet also nicht die Messung des Viszeralfettes über die Trainingsplangestaltung, sondern die Ergebnisse der Blutdruckmessung.

2. Grundlegende und begleitende Checks Bei der Auswahl der Diagnostikkonzepte muss zwischen Tests unterschieden erden, die einen dire ten Ein uss auf den rainings lan haben nnen, und solchen, die eher einen trainingsbegleitenden inn haben, ie Erfolgs ontrolle und Trainingsmotivation.

Der zentrale Stellenwert der Diagnostik in der rainings lanung zur Erfolgs maximierung und Risikoreduktion ist eindeutig Es stellt sich daher die rage, arum iagnosti häufig eine usatz leistung ist, die von Trainern zusätzlich vertrieben werden muss. Hier sollte sich eder Entscheider im edical Fitness-Segment die Frage stellen, ob

Die Bereiche Ausdauer, Koordination,Kraft, Beweglichkeit und Entspannung müssen in einem Medical-Fitness-Club mit einer entsprechenden Trainingsausstattung bedient werden 52

A

T


Themenschwerpunkt

edical itness

Bachelor of Arts (B.A.) Sportwissenschaften Bewegungscoaching und Gesundheit

Studieninteressierte suchen dualen Ausbildungsplatz im Sport- und Fitnessbereich

AU

T

PA S G N U SBILD

ER W R E RT N

DEN

0

5 0 : N O ELEF

00 3 9 9 8 601

www.dba-baunatal.de/partner


Themenschwerpunkt Medical Fitness der Erfolg des einzelnen rainierenden tatsächlich von der Vertriebsfähigkeit des Mitarbeiters oder der Investitionswilligkeit des Kunden abhängig gemacht werden sollte. Sind eine lang andauernde Mitgliedschaft und eine potenzielle Weiterempfehlung, bedingt durch nachweislichen Trainingserfolg, nicht wirtschaftlicher als die einmalige Einnahme durch den usatz er auf von Diagnostik? Sollte Diagnostik durch den zentralen Stellenwert im Trainingsprozess nicht logischerweise Teil des Mitgliedsbeitrages sein, um als Standardprozess zu gewährleisten, dass jeder Trainierende regelmäßig mit einem individuellen Trainingsplan (wieder oder eiter auf die Erfolgss ur geführt wird? Diagnostik ist ein weiterer Kern un t zur rofilbildung Medical-Fitness-Club – Positionierung über das Konzept! Die einfachste Abgrenzung vom Discount erfolgt über Betreuung. Da sich die Zielgruppe für Medical-Fitness-Clubs aber weniger von Discountern angesprochen fühlt, sondern von Studios oder Therapieeinrichtungen, die ebenfalls eine gute Betreuung anbieten, kann eine Abgrenzung nur mit einem stimmigen und konsequent angewendeten Betreuungskonzept erfolgen, d h 1. Ein gesundheitsorientiertes raining kann nur zielgerichtet mit einer Anamnese und Diagnostik geplant werden. 2. Die Trainingspläne, Trainingseinführung und Trainingsbetreuung erfolgen durch ausgebildetes Fachpersonal. 3. as raining selbst findet zeito timiert und zielfokussiert an für die Zielstellung ausgewählten Trainingsgeräten statt. 4. egelmä ige Erfolgs ontrollen mit Ist-Soll-Abgleich gewährleisten den Trainingserfolg und minimieren das Trainingsrisiko.

Die Abbildung verdeutlicht, nach welchem Schema Medical-FitnessClubs ihre Mitglieder betreuen sollten

Im Mittelpunkt dieses sich ständig wiederholenden Betreuungs- und Trainingsprozesses muss immer das einzelne Individuum stehen. Die beste Diagnostik bringt nichts, wenn die indi iduellen Ergebnisse nicht om achpersonal in den Trainingsplan integriert werden. Die besten Trainingsgeräte bringen nichts, wenn der Kunde sie nicht zu nutzen weiß, und die besten Trainingserfolge werden nicht wahrgenommen, wenn diese dem Kunden nicht visualisiert werden. Fazit Kommen ir zurüc zur usgangfrage Wie einfach kann aus einem Fitnessclub ein Medical-Fitness-Club werden bz as ist bei der Er ffnung eines Medical-Fitness-Clubs zu beachten? ie einzelnen aufgelisteten Erfolgsfa toren für einen Medical-Fitness-Club

Exkurs Diagnostik und Diagnose mmer ieder herrscht Un larheit über die Begri ich eiten iagnosti und Diagnose. Diese Unklarheit führt leider dazu, dass einige Fitnessclubs keine iagnosti anbieten atürlich dürfen lubs iagnosti im inne der rainings lanung, rainingso timierung und zur Erfolgs ontrolle einsetzen Allerdings dürfen keine Diagnosen wie beispielsweise „Bluthochdruck“ gestellt werden, dies obliegt einzig und alleine einem Arzt.

54

sind oftmals schon vorhanden oder man kann sie sich unkompliziert einkaufen. Für sich alleine sind sie aber enig ert Es bedarf eines stimmigen Konzeptes, d. h. eines gelebten Unternehmens rofils, das die ielgru e, gesundheitsorientierter Kunde, bei jedem Arbeitsprozess in den Mittelpunkt stellt.

Zu den Autoren aniel othmund l und eter hr r sind beide i lom ortwissenschaftler und Lehrbeauftragte an der Universität Bielefeld im Arbeitsbereich „Sportmedizin – Gesundheit und Training“. Zudem sind sie Geschäftsführer von Valitudo – Zentrum für interdisziplinäres Gesundheitsmanagement und Ent ic ler on ein esundheitsmanager as Diagnostiktool“ und „Mein Gesundheitsmanager ie nline Fitnesskurse“.


Themenschwerpunkt Medical Fitness

FUNKTIONALE KRAFTGERÄTE Die Freiheit in der Bewegung.

100 % TRAINING IM STEHEN Optimales Gesundheits-Training

10 funktionale Kraftgeräte

nur 31.900,– € zzgl. MwSt., Lieferung und Aufbau

IHRE VORTEILE •

Nur 9 m2 Platzbedarf

Ganzkörpertraining in nur 20–25 Minuten

keine Wartezeiten während des Trainings

Mehr Spaß beim Training in der Gruppe

DER EFFEKTIVSTE WEG DIE FUNKTIONELLE KRAFT ZU TRAINIEREN Das Training im Stehen ist der positivste und natürlichste Weg zur Verbesserung von Kernkraft, Flexibilität und Gleichgewicht – die Muskelaktivität erhöht sich dabei um 125 %. Das einzige Trainingssystem, das den Körper aktiv und kontinuierlich voll und ganzheitlich aktiviert. Es ist intuitiv, benutzerfreundlich und leicht an die körperlichen Bedürfnisse eines jeden Menschen anpassbar.

DHZ Fitness Europe GmbH | Berliner Straße 8D | D-16727 Velten Tel.: +49 (0)33 04-247 28 76 | Email: sales@dhz-fitness.de

NEU

WWW.DHZ-FITNESS.DE

Verkauf nicht an Letztverbraucher

Functional-Circle


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Medical Fitness – Chancen für die Fitnessbranche

Text Nicola Berkowitz

Auch die Fitnessbranche steht durch die COVID-19-Pandemie vor großen Herausforderungen. Lockdown-Phasen, Hygiene- und Abstandskonzepte sowie ein verändertes Kundenverhalten erfordern Flexibilität und die Bereitschaft zum Wandel. Medical Fitness bietet gerade in der jetzigen Zeit großes Potenzial, um sich vom Wettbe erb zu di erenzieren, neue Geschäftsfelder zu erschließen und sich zukunftsfähig aufzustellen.

Die zweite Corona-Welle hat uns fest im riff ie enschen arbeiten ieder erstär t im ome ce, be egen sich eniger und ernähren sich ungesünder alles a toren für ein erh htes isi o für e ichtszunahmen aut einer ou o Umfrage be egen sich der Er achsenen in eutschland aufgrund der Einschrän ungen eniger, haben infolge ihrer eränderten e ohnheiten schon an eicht zugelegt ies nnte durch die eihnachtsfeiertage eiter erstär t erden Medical Fitness – das Studio als Gesundheitsdienstleister ittler eile ei man, dass bergeicht den erlauf einer nfe tion negati beein ussen und das Risiko für einen schwereren Krankheitserlauf erh hen ann2 n seiner a tu56

ellen Kam agne o aus Be egung esundheit ird betont die nitiati e eutscher itnessunternehmen die gesellschaftliche Bedeutung on itnessanbietern für die esundheit der enschen ieser olle nnen tudios also gerade in der momentanen eit in besonderem a e gerecht erden und edical itness bietet ihnen dafür m gliche nsatz un te och as genau bedeutet das eigentlich edical itness beschreibt die erschmelzung on ortlich eit als indi iduellem ebensstil und medizinischer orsorge , schreibt die u unftsforscherin orinna ühlhausen3 siehe auch rti el eite Es geht darum, esundheit zu erhalten, zu erbessern oder iederherzustellen rundlage dafür bilden moderne rainings onze te ombiniert mit medizinischem Kno ho und rofessionellen ess erten

ugrunde liegt ein sich andelndes Beusstsein in der esellschaft Es geht nicht mehr nur um itness und gutes ussehen, sondern or allem darum, gesund zu sein esundheit bedeutet für die ehrheit der eutschen or allem ers nliches ohlgefühl4 und ist für sie der ichtigste ert5 ie glich eiten, die sich daraus für itnessanbieter ergeben, zeigt uunftsforscherin ühlhausen im seca rendre ort6 auf elbsto timierung , eminisierung der itness elt, eunormierung des K r ers und cti e ging Selbstoptimierung 2.0 – Erfolge messbar und belegbar machen elbsto timierung ist ein anhaltender rend ber der eutschen erfolgen das iel, sich ständig zu erbessern abei ist es ihnen ichtig,


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Bereits heute liegt das Durchschnittsalter der Fitnessstudionutzer bei 41 Jahren – Tendenz weiter steigend

Erfolge messbar und belegbar zu machen itnessanbieter müssen dieser Kundenzielgru e et as bieten, das ihren Bedürfnissen gerecht ird und gleichzeitig mehr ist, als sie bereits issen oder ostenlos online be ommen um Beis iel liefern aten zum tressle el, der ellgesundheit oder zur K r erzusammensetzung einen zusätzlichen ehr ert für den Kunden und für das tudio , so abrina ütterer, eitung der eschäftsstelle des rbeitgeber erbands deutscher itness und esundheits nlagen e im rendre ort enn er mit medizinisch alidierten esss stemen arbeitet, die rainingserfolge nach eisen und sichtbar machen nnen, der schafft nicht nur ein indi iduelles und ganzheitliches rainingserlebnis, das eden elbsto timierer zufriedenstellt Er schafft damit auch die oraussetzungen, in u unft mit rzten und Kassen om etent ommunizieren zu nnen enn diese haben ebenfalls ein groes nteresse am hema itness, or allem im inblic auf rä ention und esundheit o bezuschussen Kran en assen seit sog zertifizierte esundheits urse und rzte nnen dafür eine rä entionsem fehlung aus stellen

Digitalisierung – eine Chance für Investitionen Einige glich eiten, sich für die u unft besser aufzustellen und den eränderten ns rüchen der itness unden zu begegnen, bietet die ielbes rochene igitalisierung ebinare und nline Kurse ährend der chlie ungen, indi idualisierte rainings läne über die Kunden , s ezielle tudiosoft ares steme für eine ers nlich abgestimmte itgliederbetreuung und Bioim edanzanal se eräte, die alle ermessungs und nal sedaten so ie den rainingsfortschritt dire t in der loud bereitstellen die tionen sind ielfältig erade in der etzigen eit, in der ir mit ielen Einschrän ungen durch die orona andemie leben, nnen durch den igitalisierungsgrad eines tudios entscheidende ettbe erbs orteile entstehen as iele nicht issen itnessstudiobetreiber nnen bei m glichen n estitionen in den digitalen usbau eine rderung des Bundesministeriums für irtschaft und Energie im ahmen des rogramms igital etzt n estitionsf rderung für K U beantragen as rogramm bietet finanzielle uschüsse und soll irmen dazu anregen, mehr in digitale echnologien so ie in die ualifizierung ihrer Beschäftigten zu in estieren eitere nformationen erhalten ie unter bm i de eda tion E ossier digital etzt html

Feminisierung der Fitnesswelt – Frauen als attraktive Zielgruppe Unter den elbsto timierern sind auch iele rauen, eine inz ischen zentrale ielgru e auf dem itnessmar t lag der rauenanteil in deutschen 8 tudios bei , hre ns rüche und Bedürfnisse im inblic auf

Beratung, raining und tudioleistung unterscheiden sich dabei on denen der änner und rä ention s ielt eine gr ere olle o nutzen über iegend rauen ngebote der Kran enassen zur indi iduellen erhaltensbezogenen rä ention leichzeitig sind iele rauen heutzutage star


Themenschwerpunkt Medical Fitness eise insbesondere bei lteren die us elmasse, um sbalancen oder ch ächen zu er ennen und auf Basis dieser indi iduellen aten die rainingsläne ents rechend auszurichten ie integrati e Betrachtung on esundheit und itness, eine rofessionelle uf lärung und indi iduelle rainingsonze te, die Kardio und Krafttraining gleicherma en berüc sichtigen, sind für die itglieder ein egen

ie edeutung on edica itness on e ten w chst und eröffnet Fitnessstudios neue Geschäftsmodelle und Positionierungsmöglichkeiten

einges annt z ischen Beruf, amilie und ozialleben E zientes raining ist für sie daher oft besonders ichtig ier nnen tudios mit indi iduellen rainings und Ernährungs onze ten, basierend auf fundierten nal sen on itnessle el, K r erzusammensetzung und Ernährungsge ohnheiten, einen gro en ehr ert bieten rauen erfügen über eine achsende Kauf raft und haben gleichzeitig hohe ns rüche an ganzheitliche Konze te und e zientes raining otenziale, die tudios für sich nutzen nnen Ganzheitliche Betrachtung des Gesundheitszustands erade bei rauen hat sich das ch nheitsideal dünn ist sch n überlebt Ein iertel on ihnen setzt heute esundheit mit ch nheit gleich ies s iegelt eine globale Ent ic lung ider die Bod ositi it Be egung ie fordert eine eränderte Betrachtung des K rers und eine neue Be ertung on berge icht, esundheit und ch nheit enn as e icht allein lässt noch eine ussage über die esundheit zu er schlan ist, muss nicht auto matisch gesund sein, und er et as berge icht hat, ist nicht z angsläufig ran ür die efinition und Be ertung on ch nheit und esundheit ist eine differenzierte Betrachtung not endig, abseits on B und e icht Bei einigen rzten und in fortschrittlichen itnessstudios l sen schon heute ara meter ie ett erteilung, us elstäre, Be eglich eit und itnessle el den B ab , er lärt die ecotro hologin r ei e iemeier im rendre ort 58

hnen ommt eine zentrale olle bei der not endigen Umsetzung des räentionsgedan ens zu er das als tudio er ennt und ents rechende eistungen anbietet, hat die hance, nicht nur mit Kassen wirtschaftlich ositi zusammenzuarbeiten, sondern ird sich auch bei einer breiteren ielgru e gut ositionieren nnen Active Aging – Fitnessangebote für aktive Best Ager Eine dieser breiteren, zunehmend rele anten ielgru en sind die cti e ger , enschen ab ahren und älter, die fit und gesund altern ollen Bereits heute liegt das urchschnitts alter der itnessstudionutzer bei ahren endenz eiter steigend Es treiben also immer mehr ältere enschen regelmä ig und gezielt ort , illionen der über ährigen enschen in eutschland gehen in der reizeit häufiger oder ab und zu ins itnessstudio Es handelt sich also um eine achsende, oftmals zahlungsräftige ielgru e ber sie hat auch s ezielle Bedürfnisse ie us el masse ird im lter eniger, man muss anders trainieren, um fit und gesund zu bleiben uch hier helfen erlässliche und rofessionelle essdaten um den r erlichen ustand des rainierenden zu bestimmen und darauf abgestimmte iele zu setzen e älter die ielgru e ird, desto ichtiger sind eine indi iduelle Betreuung und rainings lanung , so r Britta anchot, Ex ertin für ge anagement, lters und ortmedizin ortschrittliche tudios erfassen beis iels-

Fazit ie Bedeutung on edical itness Konze ten ächst und dies er ffnet itnessstudios gerade in der momentanen eit und den durch eränderten Bedingungen neue eschäftsmodelle und ositionierungsm glich eiten m ittel un t steht dabei die anzheitlich eit so ohl im inne on elbsto timierung hin zu einem besseren ch als auch der Betrachtung und Be ertung des K r ers, der K r erzusammensetzung, der rainings und Ernährungs onze te so ie einem umfassenden erständnis on esundheit

Zur Autorin icola Ber o itz studierte itera tur, Kultur edien und ist als freie eniorberaterin für die seca gmbh co g tätig nfos seca com

Quellen:

2 3 4 5 6

8

ougo de ne s elig aus der rise die gefahrlichen folgen der gelbe liste de nachrichten adi ositas erhoeht co id mortalitaet trendcoach de healthst le h ealthst le rendcoach anzheitlich gesund bit l m hl erteindex antartns de resse resseinformation as r eca rendre ort seca com de de trendre ort html ealthst le rendcoach anzheitlich gesund bit l m hl Ec daten der deutschen itness irtschaft rä entionsbericht g itzen erband de ran en ersicherung rae ention selbsthilfe beratung rae ention und bgf rae entionsbericht raeentionsbericht s ealthst le rendcoach anzheitlich gesund bit l m hl Ec daten der deutschen itness irtschaft tatista de statista com statisti daten studie umfrage fitnessstudio nutzer in deutschland nach alter etzter ugriff mo


Themenschwerpunkt Medical Fitness


Werbung RehaVitalisPlus e. V.

Rehasport – #gerade jetzt! Als Initiator der Kampagne #gerade jetzt! bringt der RehaVitalisPlus e. V. die Bedeutung des Rehasports auf den Punkt. Die Wichtigkeit des Rehasports ist in Zeiten von Corona größer denn je. Auch aus den verschiedenen Blickwinkeln betrachtet gibt es dafür viele Gründe. Rehasport – #gerade jetzt! – aus Sicht der Patienten Insbesondere Rehabilitanden zählen zur Risikogruppe und benötigen die Möglichkeit zur fachlich angeleiteten körperlichen Betätigung, um das Immunsystem nachhaltig zu stärken. Noch wichtiger ist oftmals die soziale Komponente, die der feste Termin zur Rehasportübungsstunde älteren und kranken Menschen bietet. Der psychische Aspekt, in Verbindung mit der physischen Betätigung, ist in seiner Wirkung zu einem gesunden und erfüllten Leben unbestritten. Rehasport – #gerade jetzt! – aus Sicht der Betreiber Das Hauptargument für den Rehasport ist dasselbe wie vor der Krise, nur jetzt sogar umso wichtiger: die Neuundenge innung eit ffnung der Sporteinrichtungen nach dem Lockdown konnte festgestellt werden, dass gerade die ältere Rehasportzielgruppe schnell in das gemeinsame Sporttreiben zurückgekehrt ist und maßgeblich für die dringend benötigten 60

Leads gesorgt hat. Daraus resultieren gesicherte Umsätze, Auslastung und Planbarkeit. Rehasport – #gerade jetzt! – aus Sicht der Ärzte und Kostenträger Ärzte verschreiben den budgetfreien ehas ort eiterhin als effe ti e lter native zu anderen Therapieformen. Auch die Kostenträger haben sich während der Krise klar zum Rehasport beannt und exibel so ie unbüro ratisch gehandelt. Online- und Outdoorkurse, Erhöhung der Vergütungssätze und Verlängerung der bestehenden Verordnungen waren das positive Ergebnis. Rehasport – #gerade jetzt! – Aussicht Viele Spitzenverbände der Sport-, Fitness- und Gesundheitsbranche haben sich bereits zusammengeschlossen, um sich mehr Gehör in der Politik und ffentlich eit zu erschaffen iel ist es, mittels verbindlicher Hygienekonzepte den Menschen auch in Coronaeiten ein ermanentes eha und Gesundheitssportangebot zu gewähr-

leisten. Daher ist es wichtig, gerade jetzt den Rehasport als zentrale Säule in Ihrem Unternehmen zu integrieren, um sich als Gesundheitsanbieter zu positionieren. Der RehaVitalisPlus e. V. ist bei der erfolgreichen Umsetzung des Rehasports der zuverlässige und starke Partner an Ihrer Seite, mit einem erfahrenen Team von Gesundheitsex erten aus allen Bereichen usbildung, brechnung, ertifizierung, Marketing, Clearing, Coaching und Software – #gerade jetzt!

Kontakt RehaVitalisPlus e. V. Prof. Oehler Straße 7 40589 Düsseldorf Tel. +49 (0) 211 / 99540438 E-Mail: info@rehavitalisplus.de Web: www.rehavitalisplus.de


Werbung RehaVitalisPlus e. V.

Sprühflasche ist out !

BestWipes Desinfektionstücher – optimiert für Ihr Fitness-Studio

800 Blatt/Rolle wischfertig vorgetränkt!

Made in Germany

kosten- & zeitsparend · dermatologisch getestet bekämpfen wirksam Bakterien und Viren (Corona)

Unser aktuelles Kennenlern-Angebot:

1 EDELSTAHL-BOX „ROUND UP“ H 900 mm, Ø 300 mm

Die BESTWIPES-Benefits in Kürze:

INKL. 6 ROLLEN BESTWIPES

• kostensparend – bis zu 30% im Vergleich zur Sprühflasche • bis zu 70% weniger Müll (spart Entsorgungskosten) • 800 Tücher pro Rolle, wischfertig vorgetränkt - ready to use • PH-neutral (sanft zu Haut und Oberflächen) • sparsames Entnahmesystem - 1 Tuch ausreichend für ein Gerät • gegen Viren (Corona) und Bakterien • keine gefährlichen Aerosole durch versprühen

(4.800 TÜCHER) schwarz

silber

€ 199,zzgl. MwSt. / inkl. Lieferung

ÜBER 115,- GESPART OPTIMUM11 GmbH Tel 05221 6929256 Kampstraße 37 Mail mail@optimum11.de 32052 Herford Web www.optimum11.de Lieferung solange Vorrat reicht · Irrtümer, Änderungen und Liefermöglichkeit vorbehalten 09/20

www.optimum11.de 000


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Health Report 2020 Text Corinna Mühlhausen

Höhere Lebenserwartung, Selbstoptimierung, immer mehr auf Fitness und Achtsamkeit bedachte ebensstile all das er net neue hancen im port und esundheitsbereich. m regelmä ig erscheinenden ealth eport erden e klusive rgebnisse einer repräsentativen mfrage zum esundheitsverhalten in Deutschland vorgestellt. in apitel des eports idmet sich dem Thema edical itness, aus dem die utorin einige usz ge vorstellt. Ernährung und Bewegung waren schon immer wichtige Aspekte für ein gesundheitsbewusstes Leben. Diese Konstante veränderte sich jedoch in letzter Zeit. Die Anzahl der sportlich Aktiven steigt in Deutschland zwar nicht an, allerdings der Anteil derer, die sich explizit aus gesundheitlichen Gründen bewegen. Diese Sportler haben einerseits Spaß an der körperlichen Aktivität, andererseits interessieren sie sich vor allem dafür, was diese Form der Fitness mit ihrem Körper macht. Sie messen und wiegen sich, sie informieren sich und tauschen sich aus, sie wollen Ergebnisse erzielen, z. B. ihren Alterungsprozess verlangsamen. Hierbei geht es jedoch nicht um ein faltenfreies Äußeres und den Wunsch nach ewiger ugend, sondern um das ohlbefinden bis ins hohe Alter. Auch der Umgang mit Stress spielt hier eine große 62

Rolle. Gerade Selbstoptimierung war in den vergangenen Jahren ein präsentes Thema. Dabei geht es jedoch vor allem um Entspannung, Ruhe, ausreichend Schlaf und gute Ernährung. Mehr braucht es nicht für ein optimales Leben und ein ausgeglichenes Selbst. Dieser Wunsch zeigt aber auch, woran es in unserem lltag häufig mangelt Nicht ohne Grund sind Schlaf, Ernährung und Achtsamkeit die Sehnsuchtsmärkte unserer Zeit. Sportivity wird zur Selbstverständlichkeit Was früher noch ein Hobby war, wurde professionalisiert. Aus Sport und Vorsorge ist Medical Fitness geworden. Medical Fitness beschreibt alle medizinisch assoziierten Sportaktivitäten. Die Hersteller von Sportartikeln, Functional Food und Fitnessmode haben auf diese

Entwicklungen längst reagiert, genauso wie die Anbieter von Trackern oder Smartwatches. Der Sportmarkt ist längst ein gigantischer Wirtschaftsfa tor mmer häufiger fällt der Begriff Sportivity. Sportivity beschreibt ein Lebensgefühl, Sportlichkeit wird zur Selbstverständlichkeit im Alltag. Dies war in den 1970er-Jahren noch anders. Waren hier Sportlichkeit und die persönliche Fitness des Einzelnen private Themen, änderte sich dies mit der „Versportung“ unserer Gesellschaft, der begleitenden Aerobic-Welle sowie dem Siegeszug der Fitnessstudios. Sportlichkeit wird seither auch mit Attraktivität gleichgesetzt. Kein Wunder also, dass 42 Prozent der Deutschen angeben, regelmäßig Sport zu treiben, um sich und ihr Leben zu verbessern. Ein interessantes Beispiel für die Kreativität der Hersteller ist das in China beliebte


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Buch-Tipp: Health Report 2020 Corinna Mühlhausens Health Report erklärt die wichtigsten Trends, Entwicklungen und Zukunftsthemen der Gesundheitsmärkte. Mit Brancheninsights, Themenschwerpunkten und Best Practices aus aller Welt dient er all jenen als Grundlage für Zukunftsentscheidungen, die sich mit der Gesundheit von Körper, Geist und Seele beschäftigen.

Forschungsergebnisse zur positiven Wirkung von Sport Eine 2019 im Fachmagazin „Global Advances in Health and Medicine“ verffentlichte Untersuchung ommt zu dem Ergebnis, dass Sport nicht nur bei einigen psychischen Erkrankungen hilft, sondern auch die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von neurodegenerativen Krankheiten wie Morbus Parkinson oder Demenz senkt. Sport wirkt sich zudem im Gehirn ähnlich aus wie Psychopharmaka. Somit könne regelmäßiges Training ebenso grundlegend werden wie eine pharmakologische Intervention (vgl. University of Vermont 2019).

sie richtige Bewegungsform gefunden haben. Wer zeitlebens Sport getrieben hat, hört damit auch im Alter nicht auf. Gerade die Generation der Babyboomer – also geboren nach dem Zweiten Weltkrieg bis Mitte der 1960er-Jahre – gibt dem Thema Medical Fitness eine neue Bedeutung. Früher war die Rente mit Ruhestand gleichzusetzen. Doch heute wissen wir: Der menschliche Körper ist nicht zum Nichtstun gemacht. Aus diesem Grund befolgen immer mehr Menschen den Rat, gar nicht mit dem Fitnesstraining aufzuhören. Gerade Ausdauerdisziplinen sind besonders beliebt bei den älteren Sportlern. Zum einen haben sie mehr Zeit im Alltag, zum anderen lässt die Kondition nicht so schnell nach wie die Muskelkraft. Durchschnittlich 8 Prozent seiner Muskelmasse verliert ein Mensch ab 40 innerhalb von 10 Jahren, ab 70 Jahren sogar 15 Prozent (vgl. Kressig 2012). Diesen Muskelschwund kann auch lebenslanger Sport nicht verhindern, die verbleibenden Muskeln können diesen Effe t edoch eitaus besser om en sieren. Darum ist es kaum verwunderlich, dass Medical Fitness besonders von der Generation 60+ vorangetrieben wird.

Sport kann ebenfalls dazu beitragen, dass vermehrt Neurotransmitter wie Serotonin, Noradrenalin oder Dopamin im Körper ausgeschüttet werden. Sport macht uns also glücklich. Das dürfte auch ein Grund dafür sein, warum so viele Sportler langfristig am Ball bleiben, wenn sie einmal die für

Gamification als Treiber von Medical Fitness uch die amification hält im ort bereich bereits Einzug und wird in Zukunft zu einem wichtigen Treiber von Medical Fitness. Health-TrackingMethoden werden also nicht nur gängige Praxis, sondern auch Teil der Förde-

„Gym for One“. Hier können Mitglieder in einer vollautomatisierten Mini-FitnessBox, die gerade einmal fünf Quadratmeter misst und damit überall in der Stadt aufgestellt werden kann, trainieren. Zur Ausstattung zählen ein Bildschirm für das Entertainment während des Sports und ein Luftreiniger. Die Idee für die Mini-Fitness-Box geht auf die hohe Feinstaubbelastung während des Outdoor-Sports zurück. Dieser Problematik soll durch die FitnessInnovation Abhilfe geleistet werden.

150 € inkl. USt November 2019 120 Seiten ISBN 978–3–945647–65–3

rung von gesundheitsbewusstem und präventionsorientiertem Verhalten. Gesundheit und Fitness sind längst gesellschaftliche Maximen. Medical Fitness stellt den Menschen in den Mittelpunkt. Denn Gesundheit kann nicht alleine in die Verantwortung jedes Einzelnen gelegt werden, auch die gesetzlichen und infrastrukturellen Rahmenbedingungen müssen zu einem gesunden Leben beitragen.

Zur Autorin Seit vielen Jahren erhebt die Forscherin Corinna Mühlhausen in regelmäßigen Abständen Zahlen und Fakten, sammelt Beispiele und widmet sich den Entwicklungen unter dem Schlagwort „Healthstyle“. Ihre Gastprofessur für Trend- und Zukunftsforschung, die sie derzeit an der Technischen Hochschule Lübeck am Fachbereich Architektur innehat, nutzt die studierte Gesellschafts- und Kommunikationswirtin auch dazu, ihre Erfahrungen rund um das Thema Gesundheit mit den Notwendigkeiten einer nachhaltigen Stadtplanung in Einklang zu bringen. Die Gesundheitsbauten der Zukunft werden somit zum Spiegelbild gesellschaftlicher Megatrends. 63


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Positionierung im Gesundheitsbereich durch Ärzte- und Gesundheitsnetzwerke festigen Text Constantin Wilser

Die Vernetzung mit Ärzten und weiteren Gesundheitspartnern ist für Fitnessunternehmen, die sich im Gesundheitsbereich stärker positionieren möchten, äußerst hilfreich. Was es beim Aufbau von Gesundheitsnetzwerken zu beachten gibt, erklärt Markus Rauluk im Interview. BODYMEDIA: Warum sind Netzwerke gerade für Premiumstudios, die sich im Gesundheitsbereich positionieren möchten, so interessant? Markus Rauluk: Der Altersdurchschnitt der Bevölkerung steigt. Demografisch bedingt entstehen hier also neue, sehr dankbare Zielgruppen mit ganz eigenen Ansprüchen und qualitativen Bedürfnissen. Schon vor, aber gerade auch durch die Corona-Pandemie sind immer mehr Menschen für die Themen Gesundheit und Immunsystem deutlich stärker sensibilisiert als bisher. Daher sollten für alle Unternehmer, die diese Zielgruppen im Fokus haben, Gesundheitsnetzwerke ein wichtiger Bestandteil ihrer Planung sein nach der zweiten Welle sein. 64

BODYMEDIA: Was sollten Fitnessund Gesundheitsanlagen beachten, um ein geeignetes Netzwerk aufzubauen? Markus Rauluk: Zunächst müssen die Fitnessanbieter wissen, welche Bedürfnisse ihre Zielgruppe hat und mit welcher Kompetenz, welchem Leistungsspektrum sie diese bzw. einen Teil dieser Bedürfnisse mit Kompetenz befriedigen können. Das können Themen sein ie z B toff echsela ti ierung, Stärkung des Immunsystems, Muskeltraining, Rückenkräftigung, Beweglichkeit erhöhen bzw. Haltung korrigieren, Herz-Kreislauf-Training oder Gewichtsreduktion. Neben der gesundheitlichen Ausrichtung, der Ausbildungsqualität der Mitarbeiter und der Ausstattung der Räumlichkeiten kann dann der Aufbau eines lokalen Netzwerkes, be-

stehend aus Ärzten und weiteren Gesundheitspartnern die Positionierung sehr gut unterstützen und dabei helfen, die anvisierten Zielgruppen besser zu erreichen. BODYMEDIA: ie schaffen es die Verantwortlichen von Fitness- und Gesundheitsanlagen, dass sie z. B. auch von Ärzten ernst genommen werden? Markus Rauluk: Ernst genommen wird man als Fitness- und Gesundheitsanbieter in der Regel dann, wenn man sich auf das konzentriert, was man beherrscht, und das leistet, wofür man ausgebildet ist. Das heißt, der Fitnessund Gesundheitsanbieter sollte dem jeweiligen Arzt plausibel erklären können, welchen Beitrag er zum Nutzen der Patientenbedürfnisse leisten kann,


Themenschwerpunkt Medical Fitness wenn der Arzt seine Behandlung bzw. der Patient seine Therapie abgeschlossen hat oder wenn der Patient über die Behandlung hinaus parallel eigenverantwortlich etwas für seine Gesundheit tun möchte. Wichtig hierbei ist, dass damit keine medizinische Therapie in einem Fitnessstudio gemeint ist. Unser Netzwerkverständnis ist, dass das Studio in der Regel erst dann ins Spiel kommt, wenn der ehemalige Patient nach der Behandlung eigenverantwortlich unter ualifizierter Betreuung et as für sich tun möchte. Das könnte z. B. nach Rückenproblemen ein Muskellängentraining mit einem Beweglichkeitszirkel sein. Es kann aber auch sinnvolle Schnittstellen zu Ärzten geben, die sich mit z. B. Analysegeräten auf übergewichtige Patienten fokussieren und diesen dann ergänzend entsprechendes Präventions- bzw. Gesundheitstraining empfehlen. Experte für medizinische Themen ist und bleibt der Arzt. Als Gesundheitsstudio sollte man sich auf Präventionsthemen konzentrieren. Ein vorteilhafter Aspekt für den Dialog mit einem Arzt ist die Tatsache, dass immer mehr jüngere Ärzte nachrücken und Praxen übernehmen. Diese verfügen über erstaunlich viel Wissen zu Themen wie Sport, Bewegung und Training. Sich mit diesen Ärzten auszutauschen ist konstruktiv und informativ. Informationen über innovative Trainings onze te nehmen diese häufig sehr interessiert auf.

Die Anzahl der medizinischen Fachbereiche eines Netzwerks ist theoretisch unbegrenzt. Dementsprechend können Netzwerke klein und persönlich oder auch breit und vielfältig aufgestellt sein

BODYMEDIA: Wie baut man als Studiobetreiber den Kontakt zu einem Arzt auf? Was gilt es zu beachten? Markus Rauluk: Hierzu gibt es klare Empfehlungen. Zum einen, wie und wann man den Kontakt aufbaut, und zum anderen, wie man den Dialog führen sollte. Für den Aufbau dieser Netzwerke schulen wir in der Regel aus unserer eigenen und aus der Erfahrung unserer Kooperationspartner sogenannte Best-Practice-Beispiele. Der Versuch, einen Termin am Montagmor-

gen zu vereinbaren, wenn das Wartezimmer voll ist, ist kontraproduktiv. Auf keinen Fall sollte man als Patient einen Termin vereinbaren und dann versuchen, über ein Netzwerk zu sprechen. Hier verfügen wir über zielführende Erfahrungen, die wir individuell angepasst im Rahmen von Schulungen vermitteln. Darüber hinaus gibt es z. B. im Vorfeld glich eiten herauszufinden, elcher Arzt für ein Netzwerk besonders geeignet ist, weil er z. B. die Themen Eigenverantwortung und Bewegung grund-

#aidoofairbindet

000


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Neben Ärzten können auch weitere Gesundheitsanbieter wie Physiotherapeuten, Heilpraktiker oder Apotheken das Netzwerk eines Fitness- und Gesundheitsstudios sinnvoll befruchten sätzlich im Fokus seiner Behandlung hat. Es gibt aber ebenso die Chance, Ärzte, die die Möglichkeiten einer modernen Trainingsvielfalt nach der Behandlung noch nicht im Rahmen der Patientenberatung berücksichtigt haben, zu sensibilisieren, indem man hier zunächst gut vorbereitet aufklärt und so erst einmal Überzeugungsarbeit leistet. BODYMEDIA: Welche Fachbereiche von Ärzten und Gesundheitspartnern sollten Fitnessclubbetreiber berücksichtigen? Markus Rauluk: In der Fitness- und Gesundheitsbranche denkt man beim Stichwort Arzt fast immer an den Hausarzt oder den Orthopäden. Oben genannte Gesundheitsthemen berühren aber in der Regel Arztpraxen und Gesundheitspartner verschiedenster fachlicher Ausrichtungen, wie z. B. HNO- und Zahnärzte, Kardiologen, Gynäkologen, Urologen, Apotheker und Therapeuten. Die Anzahl der Fachbereiche ist theoretisch unbegrenzt. Dementsprechend können Netzwerke klein und persönlich oder auch breit und vielfältig aufgestellt sein. Hier kommt es auf eine individuelle Einschätzung an. Ein Ärzte- und Gesundheitsnetzwerk 66

sollte auf jeden Fall nicht nur aus Ärzten bestehen. Auch weitere Gesundheitsanbieter wie Physiotherapeuten, Heilpraktiker oder Apotheken können so ein Netzwerk sinnvoll befruchten. BODYMEDIA: Covid-19 ist immer noch allgegenwärtig. Im Zusammenhang mit dem Virus wird immer wieder darüber berichtet, dass Ältere und enschen, die eniger fit sind, als besonders gefährdet gelten. Sollte sich die Fitnessbranche nur noch auf diese Zielgruppe fokussieren? Markus Rauluk: Nein. Zwar spielt diese Zielgruppe in den nächsten Jahren eine sehr wichtige Rolle, auch beim Gedanken daran, wie ein Studio ausgestattet und wie die eigenen Mitarbeiter ausgebildet und ualifiziert sein sollten. Aber wenn man genau hinschaut, was Gewohnheiten und Verhalten verschiedener Altersgruppen der gesamten Bevölkerung kennzeichnet, dann sehen wir, dass das Bewegungsverhalten gerade von jüngeren Menschen extrem einseitig geworden ist. Das Erlebnis, das man früher kannte, wenn man gerannt ist, fangen gespielt hat und auf Bäume geklettert ist, wird heute schon in jungen Jahren durch den Joystick er-

setzt. Das führt oft schon bei Jugendlichen zu messbaren, einseitigen Veränderungen der neuronalen Vernetzung. Diesem einseitigen Bewegungsverhalten werden koordinative Trainingsangebote in Zukunft folgen müssen, um auch hier einen sinnvollen Ausgleich zu schaffen cillcourt äre hier z B, ein zeitgemäßes Angebot, welches man mal googeln sollte. BODYMEDIA: Vielen Dank für das Interview.

Zum Autor Markus Rauluk ist Gründer und Geschäftsführer von Medical Active International. Medical Active unterstützt ualifizierte itness und Gesundheitsunternehmen bei der Optimierung ihrer Gesundheitspositionierung und beim Aufbau von lokalen Netzwerken mit Ärzten und Gesundheitspartnern.


seca BIA: ein smartes Investment

Themenschwerpunkt Medical Fitness

Jetzt bis zu

50%

Digitalzuschuss sichern*

Jetzt in Körperzusammensetzungsanalyse von seca investieren und die Zuschüsse des „Digital Jetzt“ Förderprogramms nutzen. + Muskel- und Fettmasse medizinisch genau bestimmen

+ Alle Parameter nahtlos in Ihre Studiosoftware integrierbar

+ Individuelle Businessmodelle für eine schnelle Amortisierung + Mit §20-zertifiziertem Trainingskonzept

Jetzt zu Fördermitteln beraten lassen: insidesales.de@seca.com | 0800 20 000 05 * Die Investitionskosten für ein seca mBCA 552 inkl. der cloudbasierten Software-Lösung sind durch die Digitalisierungsfonds des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie in Deutschland mit bis zu 50 % sowie in Österreich mit bis zu 14 % förderfähig. Die Förderungsprogramme richten sich an KMU, die in digitale Technologien investieren, um sich zukunftssicher aufzustellen. Die Entscheidung zur Förderungshöhe eines Projekts wird nach Antragsstellung durch das jeweilige Bundesland getroffen. Gern beraten wir Sie zu Ihrem individuellen Förderungsantrag. 000


Themenschwerpunkt Medical Fitness


Themenschwerpunkt Medical Fitness

000


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Kombination aus Therapie und Training – das Modell der Zukunft Text onstantin

ilser

Beim Gedanken an Physiotherapiepraxen haben wohl die meisten altmodisch eingerichtete Räumlichkeiten im typischen „Praxis-Weiß“ mit unzählig aneinandergereihten Behandlungskabinen vor Augen. Dieses Image bediente auch Michael Bol mit seiner Praxis in der Luxemburger Galerie in Kevelaer jahrelang. Heute betreibt er gemeinsam mit seinem Sohn Nick Bol das Myokraft, eine der bundesweit wohl modernsten Physiotherapiepraxen, die sowohl in Sachen Design als auch konzeptionell neue Maßstäbe setzt. er Er ffnung des o raft im ärz dieses ahres gingen eineinhalb ahre Umbau hase oraus nsgesamt dreieinhalb ahre lante der gebürtige olländer ichael Bol gemeinsam mit seinem ohn ic Bol, seinem ermieter und dem rchite ten atric ehn den Umbau und die Er eiterung seiner bisherigen raxis, die er gemeinsam mit einem artner über zehn ahre betrieben hatte nsgesamt in estierten ichael Bol und der ermieter über illionen Euro in das ro e t m uge der auf endigen Umbauma nahmen 70

onnten unter anderem die äumlicheiten einer ehemaligen Buchhandlung und eines riseurs hinzuge onnen erden, sodass das o raft nun auf m latz bietet Schwarz, so weit das Auge reicht ater und ohn hatten das gro e iel, durch den Umbau alles anders zu machen als bisher und einen Kontrast zu anderen h siothera ie raxen zu schaffen ements rechend dominiert im o raft die arbe ch arz, as sich bei den änden, ec en, B den,

rainingsgeräten, Einrichtungselementen und der eambe leidung iders iegelt ir ollten unbedingt eg om lang eiligen und staubigen oo einer her mmlichen h sio raxis iel ar es, eine ifest lemar e zu reieren, in der man sich ohlfühlt und deren äumlich eiten nicht an Kran heit erinnern , er lärt ic Bol eil des neuen mages ist auch der ame o raft Be usst ollten die erant ortlichen auf das ihrer einung nach negati behaftete ort hera ie erzichten ielmehr ollten sie einen amen finden,


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Teil der 730 m2 großen rainings che ist ein Functional-Training-Bereich

der alle eistungen iders iegelt emeinsam mit der holländischen esign firma andachttre ers , die in den rozess der amensfindung in ol iert urde, entschied man sich für o raft udem sind die Begriffe h sio , Ergo , itness und ealth Bestandteil der or orate dentit Um für die estaltung des o raft deen zu sammeln, haben ic und ichael Bol zahlreiche itnessstudios in England und olland besucht und sich ins irieren lassen Zukunftsfähiges Konzept für Physiotherapeuten urch den Umbau urde die rainingsäche on urs rünglich auf m ergr ert und dem hema raining deutlich mehr e ichtung gegeben ie rainings äche ist ausgestattet mit einem reihantel und unctional raining Bereich, usdauergeräten on atrix und einem mart lexx Beeglich eitszir el so ie einem Kraftzir el on E oft aretechnisch sind ir on den E eräten sehr überzeugt Und auch mit dem u ort bei der Konze tent ic lung des rainingsbereichs aren ir äu ert zufrieden , er lärt ic Bol ie derzeit itness unden erden intensi betreut on den insgesamt sechs

Die beiden Geschäftsführer Michael und Nick Bol wollten beim Design einen Kontrast zu anderen Physiothera ie ra en schaffen und neue aßst be set en rainern ist immer mindestens einer auf der rainings äche und ümmert sich um die rainierenden Um die Betreuungs ualität sicherzustellen, erden die rainer regelmä ig intern geschult it der Ent ic lung des rainingsbereichs sind die erant ortlichen sehr zufrieden eit der Er ffnung ist festzustellen, dass zum einen der rainingsbereich deutlich stär er fre uentiert ist als früher und dass immer mehr atienten im nschluss an ihre Behandlung eine itness itgliedschaft abschlieen eht es nach den beiden eschäftsführern, sollen in den nächsten ahren die itgliederzahl on rainierenden erreicht erden m o raft macht man z ischen rainings unden und atienten eine gro en Unterschiede und der Behandlungen finden auf der rainings äche statt ittels des Konze ts der sogenannten er eiterten hera iezeit, erden drei igminütige ermine für Kran eng mnasti und manuelle hera ie erordnungen angeboten arüber hinaus zählen auch nline h siothera ie Behandlungen zum ngebot, die, abhängig on der erordnung, eine unterschiedliche Behandlungsdauer haben nnen ier

ommunizieren nach ermin ereinbarung die atienten über den om uter mit den hera euten n ielen ällen, so ic Bol, ann man durch ernünftige Beratung den atienten schon extrem eiterhelfen ie einung, dass man immer die ände einsetzen müsse, stimme nicht, so ic Bol eiter och nicht der bergang on der h siothera ie in den rainingsbereich ist gegeben, sondern auch umge ehrt gibt es einen s annenden nsatz rainings unden, die gerade erst mit dem raining begonnen haben, um schmerz und besch erdefrei zu erden, oder l tzlich auftretende Einschrän ungen zu be lagen haben, nnen eden ienstag on bis Uhr in die rech stunde ommen und sich ostenfrei on einem der h siothera euten beraten und behandeln lassen Ausblick ic Bol ist da on überzeugt, dass die Kombination aus hera ie und raining für h siothera euten das odell der u unft ist on der hiloso hie und ision des o raft sind die erantortlichen überzeugt Bereits etzt arbeiten ichael und ic Bol daran, das Konze t an eiteren deutschen tandorten zu etablieren 71


Themenschwerpunkt Medical Fitness

mmer mehr atienten werden anschließend zu Kunden Text Constantin Wilser

Fitness, Physiotherapie, Rehasport und Wellness – das sind die vier Säulen des Gesundheitszentrums Diez im Oraniencenter. Auf 500 m2 betreut das Team, bestehend aus ualifizierten Trainern, Sportwissenschaftlern und Physiotherapeuten, seine Patienten und Kunden. Mit Erfolg! Seit der rö nung kann sich nhaber Stephan awrok über ein stetiges achstum freuen. Stephan Wawrok ist Physiotherapeut und Heilpraktiker und verfügt über langjährige Therapieerfahrung. Bevor er sich 2000 selbstständig machte, arbeitete er viele Jahre in einer kleinen Physiotherapiepraxis. Mittlerweile führt er neben dem Therapiezentrum in Diez weitere Standorte in Holzappel und Hahnstätten. Insgesamt ist er für rund 45 Mitarbeiter verantwortlich. Er selbst pendelt zwischen den Therapiezentren, um Patienten zu behandeln. In der Physiotherapie wird er von seinem Partner Kay Fischer tatkräftig unterstützt. Im Therapiebereich ist das Mitarbeiter-Team so ausgelastet, dass derzeit Wartezeiten von 3-4 Wochen üblich sind. Aber auch der Fitnessbereich erfreut sich, trotz CoronaPandemie und vorübergehender Schließung, wie in den beiden anderen Standorten auch, großer Beliebtheit. Der Trainingsbereich wächst kontinuierlich In den vergangenen ein bis zwei Jahren ist zu erkennen, dass der Physiotherapie- und der Fitnessbereich im Therapiezentrum Diez zunehmend miteinander verschmelzen. Bereits im Rahmen ihrer Behandlung zeigen immer mehr Patienten Interesse am Fitnessangebot und vereinbaren ein kostenfreies Probetraining. „Die Zahl der Patienten, die im Anschluss an ihre Therapien nach effektiven Anschlussbehandlungen fragen und letztlich zu Fitness-Kunden bei uns werden, steigt kontinuierlich. Mittlerweile haben wir 345 Fitness-Mitglieder in Diez und die Tendenz ist steigend. In Hahnstätten liegt die Mitgliederzahl bei knapp 600. Das ist für uns natürlich finanziell sehr lukrativ und wir versuchen das Ganze zu forcieren, indem wir immer Patienten auf unser Fitness72


Themenschwerpunkt Medical Fitness

345 Fitnessmitglieder trainieren im Therapiezentrum Diez

Die chipkartengesteuerten Geräte von ERGO-FIT unterstützen die Trainer bei der Mitgliederbetreuung

Angebot aufmerksam machen und es empfehlen“, erklärt Stephan Wawrok. Rund 44 Euro kostet die Monatsmitgliedschaft im Therapiezentrum Diez. Herzstück der Trainingsfläche sind die chipkartengesteuerten Geräte von ERGO-FIT. Dabei war der Geschäftsführer vom Einsatz von Kraftgeräten im medizinischen Fitnesstraining zunächst alles andere als überzeugt. Erst als er aufgrund eines Bandscheibenvorfalls 2010 in Reha in Wiesbaden war und zu seinem täglichen Programm das Training an medizinischen Kraftgeräten zählte, konnte er sich ein Bild vom Nutzen und der Effektivität machen. Aufgrund der Erfahrungen, die ich in der Reha gemacht habe, habe ich mich dazu entschieden, medizinische Kraftgeräte anzuschaffen , erklärt Stephan Wawrok. Den Kern der Trainierenden bilden im Therapiezentrum Diez die sogenannten Best-Ager. Gerade für sie, so Stephan Wawrok, sei das Training an den Kraft-

Inhaber Stephan Wawrok (2. V. r.) mit seinem Mitarbeiter-Team im Therapiezentrum Diez

geräten optimal, da jeder Trainierende über die Software seinen individuellen Trainingsplan abrufen und die Trainingsvorgaben befolgen kann. Und auch die Bedienung bereite nach einer Einweisung keinerlei Probleme. Nach drei Monaten ist dann das jeweilige Trainingsziel erreicht und es folgt ein neuer Trainingsplan. Danach haben die Mitglieder die Möglichkeit, einen freiwilligen Re-Check durchzuführen, um zu erfahren, welche Trainingsfortschritte sie gemacht haben. Doch nicht nur bei den Trainierenden, sondern auch bei den Trainern sind die chipkartengesteuerten Geräte beliebt, da sie eine große Unterstützung gerade beim Trainingsablauf darstellen. Die detaillierten und anschaulich dargestellten Trainingsergebnisse sind zudem eine große Hilfe bei den Feedbackgesprächen mit den Mitgliedern. Ausblick Stephan Wawrok ist davon überzeugt, dass nach der Corona-Pandemie so-

wohl der Physiotherapie- als auch der Fitnessbereich zukünftig weiterwachsen werden. Auf diese Entwicklung sind die Verantwortlichen des Therapiezentrums Diez und das Team sehr gut vorbereitet. Rosaline Wawrok, die Frau des Inhabers, und Geschäftsführerin der Filiale in Hahnstätten hat während der Coronabedingten Schließung die Modernisierung der Räumlichkeiten vorangetrieben. So wurde z. B. die Trainingsfläche mit einer Klimaanlage ausgestattet, neues Mobiliar angeschafft und neu gestaltet. Neben dem sichtbaren Fortschritt wird die Kompetenz der Mitarbeiter weiter gestärkt. Um den gestiegenen Erwartungen der Kunden gerecht zu werden und gut darauf vorbereitet zu sein, finden noch mehr interne Schulungen statt. So ist gewährleistet, dass auch die Fitness-Trainer detailliert über verschiedene Krankheitsbilder Bescheid wissen und darauf abgestimmte Trainingspläne erstellen können. 73


Werbung Hoist Fitness Germany GmbH

Join the Movement Die HOIST Fitness Germany GmbH hat ihr Headquarter im Kölner Süden. Das Unternehmen ist Generalimporteur für die einzigartigen Premium-Kraftsportgeräte von HOIST® Fitness Systems in Deutschland und Österreich. Am 2. und 3. Oktober 2020 waren auf der ersten HOIST VIP-Hausmesse Türen für Prominente aus Sport, Film und Kunst sowie zahlreiche Kunden und Interessenten ge ffnet ier onnten die einzigartigen Premium-Kraftgeräte von Hoist® überzeugen. Natürliche Bewegungsabläufe ermöglichen maximalen Trainingserfolg! Seit nunmehr über 40 Jahren bestimmt diese Maxime die Entwicklungen des kalifornischen Fitnessspezialisten HOIST®. Mit der Einführung der ROC-IT Selectorized und Plate-Loaded-Serie hat HOIST®, durch die patentierte ROX®-Technologie, eine neue „Bewegung“ im Krafttraining ausgelöst. Die ROX-Technologie ahmt die natürliche Schaukelbewegung des Körpers bei Übungen mit freiem Gewicht nach. Dadurch ist der Körper nicht mehr in einer statischen Position und kann sich auf natürliche Weise frei mitbewegen araus resultiert ein e zienteres und gesundheitsförderndes Krafttraining mit weniger Stress für die Gelenke. 20 Geräte der ROC-IT Selectorized Serie sind nach der Medizinprodukterichtlinie E zertifiziert 74

Der neuste Clou ist die aus mittlerweile vierzehn Maschinen bestehende ClubLine, wovon acht Maschinen gerade mal 27 m2 benötigen! Die Club-Line bietet durch ihre medizinische Konzeption die optimalen Voraussetzungen für effe ti e ehabilitationsma nahmen ies bescheinigen auch die ertifizierungen nach Richtlinie 93/42/EWG des MPG. Das einzigartige, zum Patent angemeldete Slide-Select-System hat weniger Reibungsstellen und ist dadurch extrem leise. Die Gewichtseinstellung erfolgt einfach per Hebel in 2,5 kg Schritten.

Kontakt Hoist Fitness Germany GmbH Bonner Wall 122 50677 Köln Tel. +49 (0) 221 / 96461838 Mobil: +49 (0) 172 / 6485888 E ail beba hoist fitness com eb hoist fitness com aceboo faceboo com hoistfitness nstagram instagram com hoistfitness


Werbung Hoist Fitness German

000


Themenschwerpunkt Medical Fitness

in Stück undesliga für alle Text Constantin Wilser

Die neue entrale von orussia Mönchengladbach, die erö net wurde, ist Sinnbild für die rfolge der vergangenen Jahre. Der Millionen uro teure omple , der nach seinem eigungswinkel orussia Grad benannt wurde, befindet sich direkt neben dem Stadion und beheimatet u. a. den Medical ark orussia Mönchengladbach. Dem ehemaligen Handballer Carsten Leicher war schon zu Beginn seiner Berufslaufbahn als Physiotherapeut klar, dass er im Spitzensport tätig sein möchte. Nach seiner ersten Tätigkeit in einem Therapiezentrum am Chiemsee bot sich 2001 die erste Möglichkeit, Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln. Er nahm das Angebot von Panathinaikos Athen, den medizinischen Bereich der Profi-Fu baller zu leiten, an. Nach einem halben Jahr kehrte Carsten Leicher nach Deutschland zurück, um sich in Krefeld fünf Jahre lang als Hauptverantwortlicher um die Fitness und das Wohlergehen aller Spieler sämtlicher Profimannschaften zu kümmern. Über Düsseldorf, wo er eine Physiotherapiepraxis leitete, führte letztlich sein Weg nach Mönchengladbach, wo er seit der Eröffnung am 1. März 2019 als Teamleiter für die Zusammenstellung der Therapie- und Trainingsinhalte und die konzeptionelle Entwicklung der Therapie- und Trainingsinhalte verantwortlich ist. Als fachliche Leitung ist Stefanie Alberg für die innerbetriebliche Fortbildung zuständig. Geschäftsführer Klaus Schmitz kümmert sich um die strategische Entwicklung, das Gesamtkonzept und die Definition der Angebotsstruktur. Das Konzept beruht auf drei Säulen Das Konzept des 1.400 m2 gro en Medical Park Borussia Mönchengladbach, der sich auf der sechsten Etage befindet, umfasst drei Säulen. Die erste und gleichzeitig grö te Säule bilden die Rehabilitation sowie die Therapie und das Training auf Verordnung. Die zweite Säule ist der Selbstzahlerbereich, also der Trainingsbereich, wo die Kunden ihr medizinisches bzw. gesundheitsorientiertes Training absolvieren. Im Rahmen der dritten Säule werden Leistungen rund um die Betriebliche Gesundheitsförderung geboten. Ein Hauptaugenmerk von Carsten Leicher liegt auf der 76


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Carsten Leicher, Teamleiter des Medical ar Borussia M nchengladbach, verf gt ber ede Menge rfahrung in der therapeutischen und athletischen Betreuung von Spitzensportlern

Verknüpfung der ersten beiden Säulen. Wenn wir Patienten bei uns im Haus haben, sollten wir diesen Vorteil unbedingt nutzen und sie zu Kunden machen. Ich fordere meine Mitarbeiter daher immer wieder auf, mit Patienten auf die Trainingsfläche zu gehen und aktive Therapie mit ihnen zu betreiben“, erklärt der Teamleiter des Therapiezentrums. Durch diese Ma nahme sollen die Patienten langsam an das Thema Training herangeführt und ihnen das Angebot schmackhaft gemacht werden. Derzeit trainieren rund 200 Mitglieder, zumeist Senioren, im Therapiezentrum. Das Ziel ist es, dass der Fitnessbereich schon bald deutlich mehr Mitglieder zählt. Um den Transfer von der Reha bzw. Therapie und Training auf Verordnung hin zum Fitnesskunden zu vereinfachen, wird seit Kurzem ein §-20-Kurs namens „Aktiv-Ganzkörper-Kraftausdauer“ angeboten. Bei diesem Kurs kommt der milon-Zirkel zum Einsatz. „Der Vorteil des Kurses ist, dass er von den Krankenkassen bezuschusst wird und dadurch Teilnehmer anlockt, die noch unschlüssig sind, ob sie eine Mitgliedschaft bei uns abschlie en möchten. Ziel ist es natürlich, dass sich ein Gro teil der Teilnehmer im Anschluss

Auf der 750 m2 großen, top-ausgestatteten Trainingsfläche ist das Thema u ball allgegen ärtig

an den Kurs für eine Mitgliedschaft entschlie t , erklärt Carsten Leicher das Konzept. Bei den Mitgliedschaftsmodellen gibt es verschiedene Varianten. Neben 10er-Karten, 3-, 6- und 12-Monats-Verträgen wird zudem zwischen dem Basic- und Premiumtarif unterschieden. Beim Premiumtarif kann die Sauna mitgenutzt werden. Vorteile aufgrund der Strahlkraft des Namens Dass der Name Borussia Mönchengladbach natürlich einige Vorteile mit sich bringt, dessen ist sich Carsten Leicher bewusst. Die Ausstattung der 750 m2 gro en Trainingsfläche beispielsweise zählt im wahrsten Sinne des Wortes zur ategorie 1. Bundesliga. Neben den milon-Geräten zählen u. a. ein Sensopro- und ein AlterG-Laufband von proxomed zum Equipment. Und auch ein Bereich für isokinetisches Training ist vorhanden. „Unser Vorteil ist natürlich, dass wir der Partner von der Borussia sind. Um die therapeutische und athletische Betreuung sowie die Reha der Profi-, Frauenund Nachwuchsmannschaften professionell durchführen zu können, ist eine solche Top-Ausstattung die Grund-

voraussetzung für unsere Arbeit“, erklärt Carsten Leicher, dessen Steckenpferd die Rehabilitation nach Sportverletzungen ist. Und auch wenn der Medical Park Borussia Mönchengladbach etwas au erhalb der Stadt gelegen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht optimal zu erreichen ist, zieht allein der Name Patienten und Kunden an. Mit etwas Glück besteht durchaus die Möglichkeit, dass man Profi-Spieler beim Training antrifft. Zwar gebe es ab der -2 aufwärts eine strikte Trennung von den ProfiMannschaften, allerdings komme es schon mal vor, dass man diesen für die Nutzung gewisser Geräte auch mal auf der Trainingsfläche begegnet. Ansonsten haben die genannten Teams jeweils eigene Physiotherapeuten und Athletiktrainer, die sie betreuen, und auch eigene Bereiche, in denen sie ihre Trainings und Reha durchführen. Einen weiteren Vorteil sieht Carsten Leicher darin, dass rund um den Borussia Park ein Gewerbegebiet ist, das zunehmend wächst. Die Chance, dass dadurch auch die dritte Säule, also Leistungen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung, zukünftig weiterwächst, ist gegeben. 77


Themenschwerpunkt Medical Fitness

„Der Aspekt der Aktivität wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen“ Text Constantin Wilser

Das Therapiezentrum Burgmannshof wurde von Geschäftsführer Fabian Hapke seit der Gründung 1992 stetig weiterentwickelt. Zum vielfältigen Angebot des ambulanten Rehazentrums zählt u. a. der Trainingsbereich, der im Konzept des ganzheitlichen Gesundheitsanbieters zunehmend an Bedeutung gewinnt. Das Portfolio des Therapiezentrums Burgmannshof ist seit den Anfangsjahren enorm gewachsen. Das rund 0-köpfige, hoch ualifizierte Mitarbeiterteam bietet ein Angebot, zu dem neben allen Bereichen der Ph siotherapie der orthopädische und chirurgische Bereich sowie die Osteopathie zählen. Zudem hat man sich u. a. auf die Zielgruppe Kinder spezialisiert. Hier werden z. B. Bobath-Therapien angeboten. Edeltraud rüger, die einst als Praktikantin und Ph siotherapeutin im Therapiezentrum tätig war und seit 2000 ebenfalls Geschäftsführerin ist, verantwortet diesen Bereich. Im selben Gebäude befindet sich zudem eine e terne Ergotherapie, mit der das Therapiezentrum eng zusammenarbeitet. Der Part, der über die Jahre hinweg 78

zweifelsfrei am stärksten gewachsen und zu einem wichtigen Bestandteil des Gesamtkonzepts geworden ist, ist die Trainingsfläche. Der Fitnessbereich hat einen hohen Stellenwert Als das Therapiezentrum Burgmannshof eröffnete, wurde auf der 0 m2 groen Trainingsfläche rankeng mnastik am Gerät angeboten. Die Integration eines Fitness-Selbstzahlerbereichs erfolgte relativ schnell. Aufgrund der stetig wachsenden Nachfrage wurde in diesen Bereich im Verlauf der Jahre immer wieder investiert. Heute erstreckt sich das Fitnessangebot auf insgesamt 500 m2 und mehrere Räume. Neben den ca. 0 Fitness-Mitgliedern nutzen auch Therapeuten für die ambu-

lante Reha die Trainingsfläche. Diese sind ausschließlich mit neuestem und ualitativ hochwertigem E uipment ausgestattet. Von Beginn an setzt Fabian Hapke auf pro omed, da es ihm schon immer wichtig war, dass die Geräte über eine MPG-Zulassung verfügen und somit auch für die ambulante Rehabilitation eingesetzt werden können. Zudem, so der Geschäftsführer, könne durch die biomechanisch ausgereiften Geräte ein sicheres Trainingsumfeld gewährleistet werden. Im Rahmen des ganzheitlichen Rückenkonzepts für präventive und rehabilitative Behandlungen kommt das tergumed-S stem zum Einsatz. ber das Feedback-Training wird die ualität der bungsausführung des Patienten transparent, da sowohl die Testergebnisse als auch


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Die digitale und funktionelle Trainings- und Therapielösung von Pixformance ist eine wichtige Schnittstelle zwischen Therapie und Training

die Daten jedes einzelnen Trainings in der Datenbank zum Patienten abgespeichert werden. Neben dem in den letzten Jahren stark gewachsenen Angebot an Herz- reislauf-Geräten zählt auch ein fle -Beweglichkeitszirkel zur Ausstattung. In ombination mit lokaler Vibration soll das Training zur Verbesserung der Muskellänge beitragen. Vor eineinhalb Jahren hat Fabian Hapke zudem in einen milon-Zirkel investiert. Wir haben festgestellt, dass die Zahl der enigen, die ein zeitoptimiertes Training wünschen, gestiegen ist. Da pro omed mit milon kooperiert, ist uns die Entscheidung nicht schwergefallen. Das Zirkeltraining kommt bei unseren Mitgliedern sehr gut an , erklärt der Geschäftsführer. Für das Trainingsangebot werden Halb ahres- und Jahresverträge angeboten. Neben einer Allinclusive-Variante gibt es verschiedene Modelle, die es ermöglichen, dass die Mitglieder nur für die Bereiche bezahlen müssen, die sie tatsächlich nutzen möchten. Schnittstellen zwischen Therapie und Training Neben dem isokinetischen Training ist es vor allem das funktionelle Training, das eine wichtige Schnittstelle zwischen Therapie und Training ist. Hier setzt Fabian Hapke auf die digitale und funktionelle Trainings- und Therapielösung

Eine Schnittstelle zwischen Therapie und Training ist die vacumed-Röhre. Sie dient einerseits als apparative Unterstützung in der orthopädischen und kardiologischen Rehabilitation, kommt aber auch bei Fitnesskunden z. B. zur Stärkung des Immunsystems zum Einsatz

von Pi formance. nsere Patienten und Mitglieder können hier selbstständig trainieren, da sie der virtuelle Personal Trainer bzw. virtuelle Therapeut anleitet. Die Echtzeitkorrektur auf dem Bildschirm macht das Training sicher und effektiv. Zudem gibt es ein Homeprogramm, sodass unsere unden und Patienten auch unabhängig von ihrem Besuch hier im Therapiezentrum sicher trainieren können , zählt Fabian Hapke die Vorteile des S stems auf. Eine weitere Schnittstelle ist die vacumed-Röhre. Sie dient einerseits als apparative nterstützung in der orthopädischen und kardiologischen Rehabilitation, kommt aber auch bei Fitness-Kunden z. B. zur Stärkung des Immuns stems zum Einsatz. Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass im Therapiezentrum Burgmannshof sowohl im Therapie- als auch im Fitnessbereich mit festen Terminen gearbeitet wird. Aufgrund von Corona kommt das AernoviR Luftreinigungss stem zum Einsatz. Im Fitnessbereich, so Fabian Hapke, ist es im Normalfall kein Problem, einen kurzfristigen Termin zu vereinbaren. Für therapeutische Behandlungen dagegen ist mit einer gewissen Vorlaufzeit zu rechnen. Das Terminmanagement wird in beiden Bereichen über die Software von THEORG vollzogen.

Auch im Therapiezentrum Burgmannshof ist man natürlich bestrebt, möglichst viele Patienten im Anschluss an ihre Behandlung als Fitness-Mitglied zu gewinnen. Dabei verfolgen Fabian Hapke und sein Team drei Ansätze. Zum einen sind alle Therapeuten angehalten, Empfehlungen auszusprechen, sobald ein Training als präventive Ma nahme Sinn macht. Zum anderen werden die Patienten im Therapiezentrum über Printmedien und Werbung auf TV-Screens verstärkt auf das Trainingsangebot aufmerksam gemacht. Außerdem setzt man auf Zeitungs- und Banner-Werbung. Mit dieser Mischung fahren wir ganz gut. Es ist schon eine Tendenz zu erkennen, dass wir immer mehr Patienten im Anschluss an ihre Behandlung bei uns auf der Trainingsfläche begrü en können , erklärt Fabian Hapke. Ausblick Der Aspekt der Aktivität wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen , davon ist Fabian Hapke überzeugt. Gute Voraussetzungen also, dass der Trainingsbereich im Therapiezentrum Burgmannshof auch in den nächsten Jahren weiterwächst und seinen Stellenwert als wichtiger Teil des ganzheitlichen Gesundheitsangebots manifestiert. 79


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Ganzheitlicher Gesundheitsanbieter auf Expansionskurs Text Constantin Wilser

Die Zahl 4 bei M4Fitness steht für die vier Bereiche Fitness, Physio, Kurse und Sauna, die durch das Angebot an den vier Standorten in Anröchte, Lippstadt, Geseke und Salkotten abgedeckt werden. Die Verbindung von Therapie und Fitness wird aber nicht nur an den M4Fitness-Standorten vorbildlich umgesetzt, denn das Familienunternehmen um Geschäftsführer Michael Kemper ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen. Nach seinem Studium zum Betriebswirt in Bielefeld mit den Schwerpunkten Marketing und BWL war für Michael Kemper klar, dass er seine berufliche Laufbahn im Gesundheitsbereich sieht. Also entschied er sich dazu, in Heidelberg Gesundheitsmanagement im Krankenhausbereich zu studieren. Anschließend sammelte er dann erste berufliche Erfahrung bei den SRH-Kliniken, ehe er ein Trainee-Programm bei den HELIOSliniken absolvierte. In ganz Deutschland war er an verschiedenen Standorten eweils Assistent der Geschäftsleitung und betreute verschiedene Pro ekte. Der Plan von Michael emper war es, weiter im Krankenhausbereich tätig zu sein. Als seine Eltern ihm 200 anboten, die Leitung des MediVital Therapiezentrums in Bad Westernkotten zu übernehmen, welches sein Opa 19 gebaut und 19 eröffnete hatte, 80

nahm er nach reiflicher berlegung das Angebot an. Um das Therapiezentrum zu modernisieren, wurde von 200 bis 201 edes Jahr ca. eine halbe Millionen Euro investiert. Im Zuge des Modernisierungsprozesses etablierte Michael Kemper den Fitnessbereich im Therapiezentrum, was sowohl intern, also bei Patienten des Therapiezentrums, als auch bei externen Kunden großen Zuspruch erfuhr. Die Idee für M Fitness kam dem Leistungsschwimmer Michael Kemper allerdings, als er sich auf einen Wettkampf vorbereitete. Er stellte fest, dass die Ausstattung des Fitnessbereichs im Therapiezentrum für seine Trainingsansprüche nicht ausreichte. Also nahm er sich vor, ein eigenes Studio ganz nach seinen Vorstellungen zu eröffnen. Nach Anröchte 201 folgten 201 das Studio in Lippstadt, 201 der Club in Geseke und 2020 die Anlage in Salzkotten.

Der Therapie- und der Fitnessbereich rofitieren voneinander Gro en Wert legt Michael emper in allen M Fitness-Standorten darauf, dass die Physio- und Fitnessbereiche eng miteinander verbunden sind. Das Vorhaben, aus Patienten Kunden zu machen, gelingt dementsprechend gut. Die Patienten in der Ph siotherapie fühlen sich gut betreut und erkennen die Erfolge der Behandlung. Wir müssen in den meisten Fällen nicht viel berzeugungsarbeit leisten, damit sie sich für eine Fitness-Mitgliedschaft entscheiden, da sie wissen, dass sie auch dort kompetent betreut werden , erklärt Michael Kemper. Auf der Trainingsfläche kommen an allen drei Standorten und bereits seit 200 im Therapiezentrum ausschlie lich Technog m-Geräte zum Einsatz. Die Geräte kommen bei unseren Mitgliedern sehr gut an. Und wir empfinden es als gro en Vorteil,


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Aufgrund der guten Behandlungsergebnisse in der Physiotherapie entscheidet sich ein Großteil der Patienten anschließend für eine Fitnessmitgliedschaft

Michael Kemper, Geschäftsführer M4Fitness alles, also sowohl Hard- als auch Software, von einem Hersteller zu beziehen und anbieten zu können , erklärt Michael emper. Da mit einer Mitgliedschaft das Training in allen Anlagen möglich ist, haben die Mitglieder den Vorteil, dass sie an jedem Standort das gleiche, gewohnte Trainingsequipment nutzen können. m dem Anspruch als Marktführer gerecht zu werden, wird der Trainingsbereich immer wieder durch Innovationen aufgewertet, sodass für alle Zielgruppen etwas dabei ist. Im ursbereich z. B. werden auch zahlreiche Online- urse angeboten. Michael Kemper stellt fest, dass in seinen Studios nicht nur aus Patienten Kunden werden, sondern auch der umgekehrte Weg immer häufiger eintritt. D. h. Trainierende, die während oder nach dem Training über Schmerzen klagen, oder aber auch Amateursportler wie z. B. Fußballer, die Beschwer-

den haben, vereinbaren Termine in der Ph siotherapie. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Termin an einem anderen M Fitness-Standort vereinbart werden kann, wenn die Physiotherapeuten an einem Standort ausgelastet sind. Da alle drei Anlagen nicht weit voneinander entfernt sind, bedeutet das für die Patienten keinen großen zeitlichen Mehraufwand. Schnittstellen als Geschäftsmodell Das Familienunternehmen um Michael emper ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. 201 bis 2020 wurden die vier M Fitness-Standorte eröffnet, 201 war die Geschäftsübernahme der linik Sole uelle, ehe 2019 direkt daneben das Thermal-Hotel Eröffnung feierte. In diesem Jahr kam zudem ein BGM-Standort bei einem nternehmen mit .000 Angestellten hinzu. Durch die E pansion sind mittlerweile in den verschiedenen Bereichen insgesamt 2 0

Mitarbeiter für Michael emper tätig. Bei allen bisherigen E pansionsvorhaben hat der Geschäftsführer stets darauf geachtet, dass sich die einzelnen Bereiche gegenseitig befruchten. Aus dem Therapiezentrum kommen beispielsweise einige Patienten zur Nachsorge in die M Fitness-Standorte. Die Begleitpersonen von Patienten, die im Therapiezentrum stationär behandelt werden, können im Thermal-Hotel wohnen und können in ihrer Freizeit in das benachbarte Thermalbad gehen oder in einem der M Fitness-Anlagen trainieren. Das sind nur einige Beispiele dafür, wie die Schnittstellen genutzt werden und dass hinter der E pansion ein ausgeklügeltes Geschäftsmodell steckt. Wenn es nach Michael Kemper geht, soll das Wachstum des Unternehmens weiter vorangetrieben werden, um die Spitzenposition als ganzheitlicher Gesundheitsanbieter weiter ausbauen zu können. 81


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Ungenutzte Außenfläche?

Wir haben die Lösung! TITAN XFS 009 Inkl.: • Ropes (2 x 3 m und 1 x 15 m) • 2 x Auster Fitness Schlingentrainer • Wunschfarbe • Step Up Plattform • Lieferung, Aufbau & Installation

*

ab 290€

80

* Die genannten Monatsraten verstehen sich zzgl. MwSt., gelten vorbehaltlich der Bonitätsprüfung und sind tages- sowie bonitätsabhängig. Laufzeit 54 Monate – 20% Restwert. Angebot ohne Stangen und Gewichtsstangen.


Themenschwerpunkt Medical Fitness

Ob indoor oder outdoor – das Modell TITAN macht in Ihrem Studio immer eine gute Figur! Die Modelle von SCOTFIT lassen sich perfekt an die Bedürfnisse Ihres Studios anpassen. ∞ Bestellen Sie den pulverbeschichteten Turm in Ihrer Wunschfarbe ∞ Alle Trainingselemente sind aus rostfreiem Edelstahl ∞ Beste Materialien und präzise Verarbeitung für einen langlebigen Einsatz ∞ Viele Attachements für individuelle Erweiterungen lieferbar ∞ Wand- und Bodenmontage möglich ∞ Maximale Turmhöhe 3,20 m, Trainingselemente belastbar bis 700 kg

Beratung und Verkauf unter: 0234. 436 23 | www.scotfit.de 81


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

arkt bersicht leingeräte nbieter Wenn ir einen lick in moderne itnessstudios erfen, fällt auf, dass funktionelle Trainings ächen und gut ausgestattete ursräume mittler eile tandard ge orden sind. Doch die Trainingsbereiche sind nur e ektiv, enn tudiobetreiber diese auch mit dem richtigen leine uipment ausstatten. n unserer arkt bersicht stellen ir die ichtigsten nbieter vor. Kleinequipment ist überall präsent in den Fitnessstudios, und wer jetzt denkt, es sei nur Zubehör, der täuscht sich. Angefangen beim Aufwärmtraining mit Gymnastikbändern, Seilen oder Steps lassen sich die Muskeln vor dem Training optimal aufwärmen und vorbereiten. Im Training werden gerne Kettlebells, Sling-Trainer oder Kurzund Langhanteln in verschiedensten Ausführungen genutzt. Gegen Ende des Trainings dehnen sich viele Mitglieder gerne auf der Gymnastikmatte, mit oder ohne Faszien-Rolle, oder mit Gymnastikbällen oder Yoga-Klötzen für eine tiefenentspannte und erholsame Regeneration der beanspruchten Muskeln. In Kursen werden fast hauptsächlich Kleingeräte unterstützend genutzt und bereichern somit das gesamte Kurstraining. 84

Je nach eigenem Anspruch sollte sich jeder Studiobetreiber gut überlegen, wie viel Kapital er in seine verschiedenen Studiobereiche investieren will. Oftmals wird in Kleingeräte weniger in estiert, ob ohl die nschaffung in Abgrenzung zu stationären Geräten im Kraft- und Kardiobereich weitaus günstiger ist und diese trotzdem einen groen rainingseffe t bieten Beim Kauf sollte dennoch die Qualität nicht außer Acht gelassen werden, denn wer in qualitativ hochwertiges Kleinequipment investiert, hat auch längerfristig etwas davon. Zusammenfassend ist Kleinequipment zum einen handlich und platzsparend und damit besonders auch für kleinere Studios oder für den Outdoorbereich im Studio geeignet, um vielfältige Trai-

ningsmöglichkeiten bereitzustellen und so eine echte Alternative zum Training an Maschinen zu bieten. Zum anderen ist es sehr umfangreich und kann auch als einfaches Zubehör für jegliche Trainingsübungen genutzt werden, das von den Mitgliedern sehr gerne angenommen wird. Es ist modernes Training für Kraft, Ausdauer und Koordination und längst nicht mehr aus den Fitnessstudios wegzudenken. Durch die große Vielfalt an Kleinequipment-Anbietern kann jeder Studiobetreiber seinen Trainingsbereich bestmöglich ausstatten und neue, interessante Trainingskonzepte für jede Altersgruppe entwickeln. In unserer Übersicht stellen wir Ihnen die neuesten Innovationen der Kleinequipment-Anbieter vor.


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

4D PRO GmbH Als erster elastischer Schlingentrainer, prägt 4D PRO seit 2011 den Fitness- und Physiotherapiemarkt mit einem völlig neuen Bewegungserlebnis. Kurz zusammengefasst: Der 4D PRO macht Bewegung dort möglich, wo sie ohne 4D PRO nicht möglich war. So bietet der 4D PRO den Mitgliedern des Fitnessstudios ein weiteres starkes Argument, ihren Betreibern die Treue zu halten. Besonders jene, die sich aufgrund von Arthrose und/oder Übergewicht dem Fitnesstraining nicht gewachsen sehen, finden im D PRO einen zuverlässigen Partner, um wieder sofort schmerzfrei niebeugen, Ausfallschritte, Liegestützen oder gar Klimmzüge zu erfahren. Ganz gleich welchen Alters, Fitnesslevels oder Körpergewichts. Der 4D PRO wurde von einem international renommierten Sportmediziner entwickelt und dient zudem als effektives Tool in der progressiven Reha am Patienten.

Sülztorstraße 21 21335 Lüneburg +49 (0) 4131 / 7777916 4Dservice@4dpro.de www.4dpro.de

aerobis fitness GmbH nser nternehmen befindet sich in der schönen Sportstadt öln in direkter zur Deutschen Sporthochschule. Von hier aus entwickeln wir Trainingsprodukte für das Funktionelle Training: also Geräte für das moderne Training von Kraft, Ausdauer und Koordination. Alles begann 2009 mit der Entwicklung des aeroSling-Schlingentrainers durch den Gründer Elmar Schumacher, der den Schlingentrainer ursprünglich für sein eigenes Training konzipiert hatte. Unsere Kunden sind Fitnessstudios, Vereine, Personal Trainer und Athleten, die unsere Produkte zu Hause, im Freien oder wo immer sie sich befinden, verwenden.

Dieselstr. 6 50859 Köln +49 (0) 2234 / 9895290 sales@aerobis.com www.aerobis.com

85


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

Airpressure Bodyforming / Slim Belly & Slim Legs Seit 12 Jahren ist das Figur-Formungs-Konzept erfolgreich am europäischen Fitnessmarkt aktiv. Seit dem ersten Tag steht das Konzept für SICHTBARE, SPÜRBARE und MESSBARE Erfolge. Mitglieder können damit signifikante mfangs-Reduktionen an Bauch, Po und Oberschenkeln erzielen! RAUS AUS DER CORONA-KRISE - neues Angebot mit patentierter Technik - großes Interesse bei Zielgruppe Frauen - hohe Kundenzufriedenheit - viele Weiterempfehlungen - jede Menge neue Interessenten - neue Mitglieder mit höheren Monatsbeiträgen - ideal: Upgrades bei bestehenden Mitgliedern - mehr Umsatz - mehr Gerwinn TEST-PROJEKT JETZT BUCHEN Dauer 2 Monate inkl. Equipment inkl. Medien-Paket inkl. Facebook-Kampagne inkl. Online-Schulung für Ihr Team inkl. Beratung durch Konzept-Spezialisten Gesamtwert: 2.500€ CORONA-AKTIONSPREIS: 700 €

Petuelring 100 80807 München +49 (0) 89 / 21529700 info@airpressure-bodyforming.com www.slim-belly.com

ARTZT - Produkte für Sport und Gesundheit WONDERWALL - dein Trainingskonzept für die Vertikale Die clevere Raumlösung WONDERWALL ermöglicht die individuelle und bedarfsgerechte Gestaltung des Trainingsraums. Dabei werden die Wände als zusätzliche Nutzfläche für Functional Fitness, Faszien-Therapie, Dehnung und Muskeltraining ma imal ausgenutzt. Dank der platzsparenden onstruktion profitieren auch kleine Studios und Praxen sowie Privaträume von der Fitnessinnovation. Und so funktioniert’s: Plattenelemente werden an einem Trägergerüst montiert und durch fle ibel verstellbare leingeräte wie Endlosseile, Schlingentrainer oder Massage-Tools ergänzt. Dank der großen Auswahl an Applikationen kannst du als Therapeut, Personal Trainer oder Studiobesitzer deine Übungswand ganz nach deinen Wünschen gestalten. Und dank der vielen Storage-Elementen kannst du die WONDERWALL sogar als praktisches Aufbewahrungsmöbel für deine Fitness-Tools verwenden. Das schafft Platz und Trainingsfläche. WONDERWALL – Mach das Beste aus deinem Trainingsraum!

Schiesheck 5 65599 Dornburg +49 (0) 6436 / 944930 info@artzt.eu www.artzt.eu/wonderwall

86


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

bellicon Deutschland GmbH Das bellicon Minitrampolin – Die beste Qualität für Ihre Gesundheit Medizinisches Fachpersonal, Gesundheitsexperten und Sportler sprechen vom bellicon® als dem besten Minitrampolin der Welt. Für den Erfolg gibt es viele Gründe, z. B.: • Hochwertigste Materialien • physiotherapeutisch & funktional durchdachtes Design • Langlebigkeit • über 1 00 onfigurationsmöglichkeiten • optimale Sprungamplitude • gelenkschonende Federung Unser Ziel ist es, Sie in Bewegung zu bringen, denn wir möchten, dass es Ihnen gut geht. Ein Training auf dem bellicon® beugt u. a. Stress und Burnout vor, aktiviert den Stoffwechsel und sorgt für eine umfangreiche Muskelstärkung. Das müssen Sie selbst erleben – nach 15 Minuten auf dem bellicon® fühlen Sie sich wie ein neuer Mensch. Ganz unabhängig davon wie alt Sie sind, wie groß, wie schwer oder wie viel Platz Sie haben: Unser Produkt ist so gestaltet, dass es sich immer individuell an Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse anpassen lässt.

Schanzenstraße 6-20 51063 Köln +49 (0) 221 / 8882580 info@bellion.de www.bellicon.com

BLACKROLL AG Ist BLACKROLL® schon Teil deines Studios Bei uns findest du eine gro e Auswahl an Produkten, die dafür maßgeschneidert sind, bei einem schmerzfreien, gesunden, leistungsfähigen Leben zu helfen. Das Beste daran: Mit ihnen kann sich jeder selbst helfen. Für Muskelentspannung zwischendurch und nach dem Sport. Für eine dauerhaft bessere örperhaltung. Für effektives Aufwärmen und Trainieren. Sogar für einen besseren Schlaf. Unser Vorgehen ist dabei immer orientiert am Leben: Wir schauen auf die Kreisläufe, die ein aktives, schmerzfreies Leben ermöglichen bzw. behindern und suchen Lösungen dafür. Dabei arbeiten wir eng mit Wissenschaftlern, Ärzten, Therapeuten und Sportlern zusammen. Wir bilden auch aus! Du bist Trainer, Group Fitness Instructor oder Therapeut? Unsere Ausbildungsprogramme bieten dir evidenzbasierte und praxiserprobte Informationen weit über das bekannte Foam Rolling hinaus. Informiere dich jetzt.

Hauptstr. 17 8598 Bottighofen +49 (0) 7141 / 696250 support@blackroll.com www.blackroll.com

87


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

Core Health & Fitness GmbH Mit dem neuen Familienmitglied von Core Health & Fitness, der Marke Throwdown, heben sie ihr Functional- und Athletik-Training auf ein neues Niveau. Die Throwdown Agility Ladder bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl von Trainingsübungen für bessere Beinarbeit durchzuführen und hilft Geschwindigkeit, Balance und Koordination zu verbessern. Dies hat dazu beigetragen, dass die Leiter zur Grundausstattung für das Training in unzähligen athletischen Disziplinen gehört, von Fußball und Handball bis hin zu Boxen, Gymnastik, Kampfsporttraining usw. Die Throwdown Agility Ladder liegt stabil am Boden, verrutscht wenig und ist trittsicher. Die Throwdown Agility Dots werden zur Verbesserung von Koordination, Beweglichkeit und Wendigkeit eingesetzt. Sie sind einfach zu transportieren, schnell zu platzieren und somit ein idealer Begleiter im Athletik- und Kleingruppentraining. Die Markierungen sind sowohl für das Training in der Halle als auch im Außenbereich einsetzbar.

Fraunhoferstr. 22 82152 Planegg +49 (0) 89 / 2189800 mhirsch@corehandf.com www.corehandf.com/de

Cube Sports timale Fl chene zienz Ma imale Fle ibilit t chste ualit t Mit der Cube Sports Multifunktionswand und zahlreichen Adaptionen wie Klimmzugbügel, Dipstange, Battle-Rope Halterung und co. schaffst du auf kleinstem Raum eine Trainingsfläche mit Hunderten bungsmöglichkeiten. Das patentierte Stecksystem ermöglicht es dir, die Trainingsumgebung immer wieder neu zu gestalten und an ungenutzter Wandfläche ein individuelles Training zu bieten. Diese platzsparende Lösung kann die Flächeneffizienz und somit die Rentabilität deines Studios steigern. Mit den mobilen „Cubes“ und „Waben“ kannst du sogar einen ganzen Functional Tower auf grade mal 1qm Fläche bringen. Mit dem Kleinsprungkasten und Plyoboxen rundest du deine Ausstattung ideal ab und verwandelst deine Trainingsfläche in ein vollständiges Functional-Training- onzept. Dein individuelles Branding macht das Cube Sports E uipment zu einem optischen Highlight und schafft zusätzliche Branding-Fläche für dein Studio.

Hospeltstr. 32 50825 Köln +49 (0) 221 / 16861658 info@cubesports.de www.cubesports.de

88


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

Bulletproof

GYM-STUFF -20%

auf Deine Erstausstattung bei uns!

„You have the athletes, we have the tools.“ Functional-Equipment Equipment-Storage Volle Beratung!

www.livepro-fitness.de Livepro Fitness Europe GmbH • Heidenkampsweg 58 • 20097 Hamburg • Anfragen: hs@livepro-fitness.de

89


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

DHZ Fitness Europe DHZ Fitness ist bekannt als einer der führenden Hersteller für Functional Tower, Kraftgeräte und baut seit Jahren den Kleingerätebereich kontinuierlich aus. Auf der Free Weights Area oder im Massagebereich ist DHZ einer der Preis/Leistungsführer. Wir verbinden unsere Erfahrung im Gerätebau mit hocheffizienten Produktionsmethoden. Unsere hauseigene DHZ Academy, testet und prüft mit hohen Qualitätsansprüchen unsere Geräte und klein Equipment und entwickelt es bis zur Perfektion immer weiter. Mit unserem Gym Designer entwickeln unsere Berater bei Ihnen vor Ort im Studio optimale Trainings Areas und geben Hilfestellung in der Konzeption für diese Bereiche. So lassen sie im Vorfeld Platzbedarf nötige wie auch unnötige Geräte exakt bestimmen und Sie investieren in eine zukunftsorientierte Fläche. Freies Krafttraining und optimale Regeneration liegen auch dieses Jahr weiter im Trend bei Ihren Mitgliedern.

Berliner Straße 8D 16727 Velten +49 (0) 3304 / 2472876 sales dhz-fitness.de www.dhz-fitness.de

ELBESPORT International GmbH Über 20 Jahre Erfahrung in Equipment und Ausbildung machen ELBESPORT zu einem bedeutenden Partner für Fitnessanlagen. Dabei vereint das Unternehmen Innovation mit hanseatischen Tugenden. Im Bereich Zubehör bekommt man hier alles zuverlässig aus einer Hand: • Functional-Training • Freeweight Groupfitness-Training • Sportböden Als Spezialist für Zubehör können wir sogar Kurzhanteln und Olympia-Scheiben mit Kundenlogo in hoher Qualität fertigen.

Dieselstraße 1A 21465 Reinbek +49 (0) 40 / 79007690 info@elbesport.com www.elbesport.com

90


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

ELEIKO Germany Das fast 100 Jahre alte schwedische Unternehmen und führender Hersteller von professionellem Freihantel-Equipment hat seine Wurzeln in der Produktion von Waffeleisen. 19 entwickelte Herr Hellström, selbst ambitionierter Gewichtheber, eine Langhantel, die zum ersten Mal in der Geschichte des Gewichthebesports sich nicht dauerhaft verbiegt oder sogar bricht. Die Rändelung, das so genannte nurling, ist dem Muster des Waffeleisens nachempfunden, das noch heute das unvergleichliche ELEIKO feeling ausmacht. Mit den jahrzehntelangen Erfahrungen im professionellen Gewichtheben und Powerlifting bietet ELEIKO auch hochwertige Freihantel-, Lifting- und FunctionalEquipment für Fitnessstudios an (auch für Outdoor-Areas). Die Produktlinien XF- und CLASSIC LINE wurden speziell für die Bedürfnisse von Gyms entwickelt. Qualität, Langlebigkeit, extrem lange Garantien und umfassender Service stellen sicher, das der Freihantelbereich und Functional-Fitness-Areas zum Profit-Center werden und bleiben.

Bayernring 51 91567 Herrieden +49 (0) 9825 7839390 office.dach eleiko.com www.eleiko.com/de

Escape Fitness GmbH Schon seit über 20 Jahren hat sich Escape Fitness zum Ziel gesetzt, die besten und hochwertigsten Trainingsprodukte für Studiobetreiber und professionelle Trainer zu entwickeln. Seit den Anfängen als Designer, Hersteller und Anbieter von Functional Training Geräten bietet Escape Fitness der Fitnessbranche wirklich einzigartige Lösungen. Die Kombination aus Produkten, Trainerausbildungen, Gruppenkursen, Fitnessstudio-Design und vielem mehr schafft die bestmöglichen Fitnesserlebnisse - mit großartigen Ergebnissen für Mitglieder und die Clubs, mit denen Escape Fitness zusammenarbeitet.

Overweg 21 59494 Soest +49 (0) 2921 / 5901070 sales escapefitness.de escapefitness.de

91


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

HARA HEALTH GmbH as onze t - reduziert hre ro outMit dem HARA HEALTH Konzept ist es uns gelungen, eine Lösung anzubieten, die sowohl die Ihre Wünsche als auch die Ihrer Mitglieder gleichermaßen erfüllt: Mit wenig Zeitaufwand, fle iblen Einsatzgebieten und hoher Effektivität motiviert unser Konzept Ihre Mitglieder und führt für Sie zu einem positiven Mitgliedermanagement. Unser nach hohen Prüfkriterien medizinisch zugelassenes EMS-Gurtsystem bearbeitet die wichtigste Problemzone: Ein schlanker und starker Rumpf (Hara) kann zu einem inneren Wohlbefinden, Schmerzfreiheit und langfristiger Gesundheit Ihrer Mitglieder beitragen. Der HARA HEALTH Gurt intensiviert jedes Trainingsprogramm. Egal ob Cardio-, Kurs- oder Krafttraining - das HARA HEALTH System optimiert das normale Training und führt zu besseren Trainingsergebnissen. Ein Training mit dem EMS-Bauchgurtsystem dauert nur 30 Minuten.

Petrusplatz 11 89231 Neu-Ulm +49 (0) 731 / 921487913 info@harahealth www.harahealth.de

IFAA GmbH Der Qualitätsanbieter IFAA bietet in seinem Online-Shop hochwertiges FitnessEquipment zu fairen Preisen! Egal ob Kraft, Ausdauer, Functional Training oder Bod Mind - hier finden Sie für edes Training das richtige Zubehör. Als Ausstatter vieler kleiner und großer Fitnessstudios und -Ketten wissen wir genau, worauf es beim Equipment im B-to-B-Bereich ankommt. Bei unseren Produkten legen wir Wert auf höchste Qualität, größtmöglichen Anwendernutzen und Trainingskomfort. Unsere Vorteile: Verwendung erstklassiger Materialien, Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit durch besondere Features wie z. B. antibakterieller Schutz, Schmutzund feuchtigkeitsabweisende Materialien, einfaches Handling, schnelle Lieferzeiten und fle ible Zahlungsmöglichkeiten. Für alle Fitnessprofis haben wir ein spezielles Spar-Angebot auf ausgewählte Equipment-Produkte: Das Langhantelset „Bodypump“, die beliebten „Bodysteps“ sowie der Faszienklassiker „Blackroll“ sind aktuell 10 % reduziert.

92

Essener Str. 12 68723 Schwetzingen +49 (0) 6202 / 27510 ifaa@ifaa.de www.ifaa.de


BODY BIKE SMART+ SWITCH POWERED BY WEXER Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

IT’S YOUR TURN ARE YOU READY TO SWITCH IT UP? Cycling, yoga, stretch, strength, HIIT, meditation. In Ihrem Hotel, in der Sporthalle, in das Büro. Ein Fahrrad, 180°-Bildschirmdrehung, Hunderte von Trainingsmöglichkeiten, 24/7.

www.body-bike.de

93


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

LES MILLS LES MILLS SMART TECH E uipment für eine Gruppenfitness- omplettlösung nvergessliche Gruppenfitnesserlebnisse vereint in einer Produktreihe. Begeistern Sie Ihre Mitglieder nachhaltig und stärken Sie somit Ihr Business. SMARTBAR & GEWICHTE Workouts noch effektiver gestalten und die Ausführung eder Bewegung ma imieren. Dank des klammerlosen Gator-Verschlusses können Gewichtsscheiben schnell und reibungslos gewechselt werden. Scheiben können auch als Handgewichte genutzt werden. SMARTSTEP Sichere Sprünge, be ueme Liegepositionen, flüssige Bewegungen und ganz einfache Einstellungsänderungen. Dank einzigartiger Einrastfunktion schnell und leicht als Einheit bewegbar. MBX MAT Das revolutionäre Design bietet der Matte durch ihre zweiseitige Nutzung eine Doppelfunktion, die statische und dynamische Bewegungsabläufe unterstützt. SMARTBAND Das SMARTBAND bietet eine gezielte Unterstützung des Trainings für Bauch- und Rückenmuskeln, Gesäß und Beine.

Zirkusweg 1 20359 Hamburg +49 (0) 40 / 52472120 info@lesmills.de www.lesmills.de

Livepro Fitness Europe GmbH Die Livepro Fitness Europe GmbH bietet ein sehr umfangreiches Programm, das kaum Lücken lässt. Die Produkte reichen von dem Bedarf an Equipment für Fitnessstudios, wie die Kurzhanteln und Hantelscheiben – für das Gruppentraining, wie Tubes und Matten – für das funktionale Training, wie die Kettlebell und die Sprungbox und für viele andere Bereiche der körperlichen Betätigung. Die Marke GAINS hat sich zur Aufgabe gemacht die richtigen Lösungen für das Zusammenspiel von Aufbewahrungs- und Trainingsgeräten zu designen und anzubieten. Hier können wir mit den Raumlösungen sogar auf jeden Kundenwunsch eingehen und alles umsetzen. Wir arbeiten Hand in Hand mit den Designern und Produzenten an Verbesserungen und Neuerungen, und werden auch in Zukunft noch viele innovative Produkte präsentieren.

Heidenkampsweg 58 20097 Hamburg +49 (0) 40 / 22854471 hs livepro-fitness.de www.livepro-fitness.de

94


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

NEURO.BORD Das NEURO.BORD Wie wirkt es, was bewirkt es? Durch die Nutzung des NEURO.BORD erhalten Sie eine wohltuende Stimulation der Fu refle zonen. Es verbessert gezielt und ohne mwege die ommunikation zwischen dem zentralen Nervensystem und dem Körper. Die motorische Landkarte bekommt durch Stress und Immobilität „Funklöcher“ welche die Neuroansteuerung stört. Das NEURO.BORD sorgt für „Netzabdeckung“ und macht die Funklöcher für das Nervensystem wieder hell sichtbar. Durch die Nutzung des NEURO.BORDs wird die Durchblutung Ihres Körpers aktiviert. Jede Körperregion die zwischen dem NEURO.BORD und dem Gehirn liegt, profitiert von der Nutzung. Eine bessere Bewegungsqualität und Performance können u.a. die Folgen sein. Viele spitze Pyramiden und wenige breite Stege arbeiten für Sie und tun Ihrem Körper gutes. Pflegen Sie Ihren örper durch die regelmäßige Nutzung des NEURO.BORDs

Leustraße 13d 86179 Augsburg +49 (0) 821 / 20838050 info@neurbord.com www.neurobord.com

Perform Better Europe Functional Training dient der Optimierung der Leistungsfähigkeit in den Bereichen Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit durch das gleichzeitige Trainieren mehrerer Muskeln oder Muskelgruppen in einer Bewegung. Freies, dreidimensionales Training bereitet den Körper perfekt auf unterschiedliche Bewegungsanforderungen vor und dient der Prophylaxe von Sport- und Alltagsverletzungen. Perform Better Europe ist Pionier und Marktführer für Functional und Athletik Training in Europa. Auf Basis von jahrelanger Erfahrung und tiefgreifendem Fachwissen bietet Perform Better Trainingsequipment nach neuestem Standard und in höchster Qualität. Von TRX®-Schlingentrainern über Bands und Gewichte bis hin zu Regenerationstools von Hyperice oder Produkten der Flagship Marke PB Extreme umfasst das Produktportfolio eine breite Vielfalt an Trainingsausstattung für funktionelles Training in den Kategorien Kraft & Ausdauer, Functional und Mobility.

Pelkovenstr. 148 80992 München +49 (0) 89 / 4444679250 info@perform-better.de www.perform-better.de

95


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

Scotfit GmbH Funktional Training mit dem Tireflip 1 0 bietet ganzheitliches Training für hohe Stabilität. Beim funktionellen Training werden im Gegensatz zu herkömmlichen Trainingsformen nicht nur einzelne Muskeln gekräftigt, sondern ganze Muskelketten trainiert. Dabei wird großer wert auf Ihre Stabilität (insbesondere Rumpfstabilität), Mobilität und Elastizität innerhalb eines Bewegungsablaufes gelegt. Der Tireflip ist ein platzsparendes Gerät, welches von bis zu vier Personen gleichzeitig genutzt werden kann. Die vielseitigen Trainingsmöglichkeiten können herausfordernd sein, bringen neuartige Bewegungen mit sich und einen erheblichen Spaßfaktor.

Vierhausstr. 92 44807 Bochum +49 (0) 234 / 43623 info scotfit.de www.scotfit.de

SLASHPIPE ® – der Trainingsallrounder Mit SLASHPIPE neue Kunden gewinnen! Die SLASHPIPE fordert den Sportler auf ganz neue Art und Weise. Das Liquid setzt wechselnde Trainingsreize, die Muskulatur muss permanent reaktiv arbeiten und die sensomotorisch-koordinativen Fähigkeiten werden zeitgleich verbessert. Die SLASHPIPE ist für Jung und Alt, Anfänger wie Profi, sowie in allen Bereichen eines anspruchsvollen In- & Outdoortrainings einsetzbar und generiert in nahezu allen Fitnessbereichen eine anwachsende Fangemeinde. Der aktuelle Produkt-Launch unserer SLASHPIPE®-Sonderedition „DeutschlandAchter“ mit jährlich aktualisierenden Autogrammprint stellt nur eine der vielen Neuerungen bei SLASHPIPE dar. Flankiert wird unsere Sortimentserweiterung durch den derzeit anstehenden Launch einer neuen Ausbildungs- & Prüfungsplattform. Wir gewährleisten hiermit neben hohen Qualitätsstandards eine kostengünstige und einfach handzuhabende Implementierung für Trainer und Studios im 24/7-Format.

Lilienstr. 42 45133 Essen +49 (0) 511 / 54368011 b2b@slashpipe.com www.slashpipe.com

96


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

SLIMBODY Was ist Slimbody® – sim l effective Slimbody® hilft mittels Hyperthermiemethode dort, wo Training und herkömmliche Diäten oft versagen, zur Verringerung des Bauchumfangs. Das Slimbody®Konzept lässt sich einfach in und ohne zusätzlichen Personalaufwand in bestehende Fitnessstudios integrieren und liefert Figur- ezial- sungen zur Mitgliedergewinnung. eistungsmerkmale von limbod ® - Keine Lizenzgebühren - Starke und ansprechende Marke - Sofort mehr Kunden und Gewinn - Geringe Investition, schnelle Amortisation - Kein zusätzlicher Mitarbeiteraufwand - Zufriedene Kunden durch schnelle Erfolge - Zutrittskontrolle mittels RFID-Transponderlösung - Digitales Informationsmanagement – Signagelösung - Fertiges On- und O inemarketing fertige Marketingkampagnen und Vorlagen - Azyklische Kundengewinnung – auch im Sommer - Moderner Touchscreen zur einfachen Bedienung - Hohe Verarbeitungsqualität - Leasingmöglichkeit vorhanden - Made in Austria!

Straußweg 14A 8071 Hausmannstätten +43 69918808880 office slimbod .at www.slimbody.at

SLIMBODY fällt nicht in die NiSV und MDR-Verordnung. RFID / WLAN

Jetzt

-25% Rabatt € 6.590,-

#flacher BAUCH

(stattt 8.990,-) Bei Bestellung bis 31.12.2020

www.slimbody.at

Keine Lizenzgebühren Fertige On- & Offlinmarketingkampagnen Digitales Informationsmanagement - Signage Kein zuätzlicher Mitarbeiteraufwand

Partnertudios & Vertriebspartner in Deutschland, Österreich und Schweiz gesucht!

97


Marktübersicht Kleingeräte-Anbieter

Technogym killbench Ma imales raining auf minimalem aum Skillbench ist die neue All-in-One-Lösung für Functional Training. Die Tools ermöglichen über 200 funktionelle Grundübungen und je nach Fitnesslevel anspruchsvolle Workouts. Skillbench ist besonders platzsparend konzipiert und bietet mit den inbegriffenen Tools grö tmögliche bungsvielfalt auf kleinstem Raum. Mit den Hexagon-Kurzhanteln lassen sich zahlreiche Kraftübungen für einzelne Muskelgruppen oder für den gesamten Körper durchführen. Die Power Bands unterstützen die Beweglichkeit und bieten mit drei Widerstandsgraden einen zunehmenden Widerstand für Kraftübungen. Durch die Knuckle Weights kann zudem durch anspruchsvolle Übungen die Core Performance verbessert werden. Sie möchten mehr über Skillbench erfahren? Kontaktieren Sie uns jederzeit.

Frankfurter Straße 211 63263 Neu-Isenburg +49 (0) 800 / 0556633 info_d@technogym.com www.technogym.com

TOGU GmbH Das Innere zählt! – Ein Spruch, der im Bereich Sport und Fitness wohl eher selten fällt, der aber perfekt zu den handlichen Trainingsbegleitern Brasil® der Firma TOGU passt. Denn die innovativen Sportgeräte mit ihrer schwingenden Füllung aus Luft und Gewicht wirken in erster Linie auf die innere Rumpfmuskulatur. Muskeln, die man durch Ausdauer- oder Krafttraining nicht trainieren kann, die aber wichtig sind, um aufrecht, gesund und energiegeladen durchs Leben zu gehen. Denn eine starke Tiefenmuskulatur bringt eine gute Körperspannung und Balance. Dadurch minimiert sich das eigene Verletzungsrisiko, da plötzliche Ausgleichsbewegungen leichter fallen. Auch der Rücken wird durch eine bessere Haltung entlastet. Das Schütteln der Brasil® in möglichst kleinen Amplituden (sog. „mini moves ist dabei die effektivste Trainingsform. Darüber hinaus sind sie auch als gelenkschonendes Zusatzgewicht bei Ausdauereinheiten wie Joggen oder Nordic Walking die idealen Begleiter.

Atzinger Str. 1 83209 Prien-Bachham +49 (0) 8051 / 90380 info@togu.de www.togu.de

98


Marktßbersicht Kleingeräte-Anbieter

99


Werbung HARA HEALTH

Das HARA HEALTH Konzept reduziert Ihre Dropout-Quote

Setzen Sie direkt am wichtigsten Punkt in Ihrem Studio an. Steigern Sie Ihre Mitgliederzufriedenheit, undenbindung und itgliederzahl langfristig und e zient ohne zusätzliche osten Das Konzept von HARA HEALT erfüllt sowohl die Wünsche von Studiobetreibern als auch der Mitglieder. it enig eitauf and, exiblen Einsatzgebieten und hoher Effe ti ität motiviert das Konzept Ihre Mitglieder und führt für Sie zu einem positiven Mitgliedermanagement. as nach hohen rüf riterien medizinisch zugelassene EMS-Gurtsystem bearbeitet die wichtigste Problemzone Ein schlan er und star er um f ara ann zu einem inneren ohlbefinden, chmerzfreiheit und langfristiger Gesundheit Ihrer Mitglieder beitragen. Egal ob Kardio-, Kurs- oder Krafttraining – das System von HARA HEALTH optimiert das normale Training und führt zu besseren Trainingsergeb100

nissen erschiedene ntensitäten erm glichen eine exible und indi iduelle Belastungssteuerung. Die Vorteile des Konzepts • eduziert die lu tuation here Motivation und Zufriedenheit Ihrer Mitglieder. • er urt als ständiger Bestandteil des Trainings. • utzen ie das urt onze t zur erlängerung hrer Mitgliedschaften. • Dauerhafte Mitgliederbindung: Hohe Zufriedenheit stabilisiert Kundenbeziehungen. • ositi er chneeballeffe t ufriedene Kunden erben eu unden und Interessenten. • ns rache der isi o ielgru e

• •

Spricht die 70 % der Kunden an, die nicht gern trainieren. ohe E zienz eneriert Umsatz und Gewinn bei geringem Aufwand. ielfalt Unterstützt eden Bereich und ede ortart Nachhaltige Lösung: Dauerhafte und langfristige Kundenbindung.

Kontakt HARA HEALTH GmbH Petrusplatz 11 eu Ulm Tel. +49 (0) 731 / 921487913 E-Mail: info@harahealth.de Web: www.harahealth.de


Werbung HARA HEALTH

000


Trends & Specials Hygiene

PURE AIR gibt Viren keine Chance Text Anne Papenfuss

Zur Zeit der Corona-Pandemie ist es wichtig, im Fitnessstudio viel zu lüften. Doch gerade in den Herbst- und Wintermonaten ist ausreichendes Lüften eher eine Herausforderung. Die Fitnessstudiobetreiber stehen somit vor einem Problem. ACTIVE COATING hat eine innovative Lösung für dieses roblem entwickelt. R R ist eine eschichtung für ensterscheiben, welche iren, Schadsto e und Ultrafeinstaub unschädlich macht. Durch Corona ist das regelmäßige Lüften in Innenräumen Pflicht. Auch in Fitnessstudios wurde bisher durchgehend gelüftet, um das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten. Dass das zum Absenken der Infektionen beigetragen hat, zeigen Studien, die die Infektionsrate auf einen Faktor von unter einer Ansteckung pro 100.000 Personen festsetzen. Doch im Herbst und Winter ist das Lüften ein grö eres Problem für die Fitnessstudiobetreiber. Der gewünschte Luftzug könnte beim schwei treibenden Training zu einer erhöhten Erkältungsgefahr führen. Daher setzen viele Betreiber auf andere Möglichkeiten zur Vernichtung von Viren und anderen Schadstoffen in Innenräumen. Eine davon: P RE AIR, eine innovative Fensterbeschichtung, die Mikropartikel aus der Luft filtert und unschädlich macht. Mit dem schönen Nebeneffekt, dass gleichzeitig der Schwei geruch entfernt wird. Funktionsweise von PURE AIR P RE AIR ist ein fotokatal tisches Beschichtungss stem für Fenster und Glasoberflächen. Die Beschichtung funktioniert wie ein unsichtbarer Schutzmantel und bindet durch Licht und Sauerstoff Mikropartikel aus der Luft und macht sie unschädlich. Treffen kleine, unsichtbare Teilchen auf die speziell behandelte Glasscheibe, kommt es zu einer fotokatal tischen Reaktion und innerhalb von 90 Minuten werden nachweislich 0 aller Viren, Bakterien und Schimmelsporen abgetötet. Die Beschichtung verbindet sich direkt mit der Glasoberfläche und ist immer aktiv, wenn ausreichend Licht vorhanden ist. 1.000 L genügen schon und künstliches Licht funktioniert ebenfalls. P RE AIR, ist farblos, beeinträchtigt weder die Fensterdurchsicht noch die Scheiben ualität und hat keine negativen Auswirkungen auf die mwelt. 102


Trends & Specials Hygiene

Die Beschichtung der Fenster entfernt zuverlässig 80 % der Viren, Bakterien und Schimmelsporen. Alles was es dazu braucht ist Licht

Einsatz im eigenen Fitnessstudio Zu Zeiten der Covid-19-Pandemie sind Lüften und frische Luft sehr wichtig. Gerade in einem Fitnessstudio lässt es sich nicht vermeiden, die Fenster zu öffnen. Doch offene Fenster fördern die onzentration von schädlichen leinstpartikeln in den Räumen. Dies ist nicht nur gesundheitsgefährdend und begünstigt Heuschnupfen oder anderweitige Allergien, sondern beeinträchtigt auch das konzentrierte und fokussierte Training. Durch eine Verbesserung der Luft ualität können somit die Leistungsfähigkeit und die Lebens ualität verbessert werden, denn die Mitglieder und Mitarbeiter können wieder besser durchatmen, es strömt mehr Sauerstoff durch den örper und der Blutkreislauf funktioniert optimal. Auch Sportgerüche und Schimmelsporen lassen sich durch das Beschichtungss stem entfernen, da die geruchsbildenden Partikel auf den speziell behandelten Glasscheiben gehalten und abgetötet werden. Denn trotz ihrer gro en Vielfalt reagieren alle Arten von Mikroorganismen empfindlich auf die fotod namische, biozide Wirkung. Aber auch in den Sanitärbereichen kann P RE AIR eingesetzt werden. Hier lässt sich ein feuchtes lima meist nicht verhindern. Schimmelsporen finden in diesem Milieu beste Bedingungen und können sich aus der Luft an

Oberflächen ablagern. Auch hier wirkt P RE AIR und verringert die Gefahr eines Schimmelbefalls. STEP Sports & Spa als Best Practice Das STEP Sports SPA von Stefan Lang in Stuttgart setzt P RE AIR bereits ein. Wir haben uns nach der Bewertung verschiedener S steme und Lösungen zur nachhaltigen Reinigung der Innenraum-Luft gerichtet. ns haben letztendlich die effiziente und kostengünstige Produktlösung und die Nachhaltigkeit im Hinblick auf Betrieb und Wartung mehr als überzeugt. Sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Mitglieder und unden haben die saubere und gesündere Luft sofort bemerkt , so Stefan Lang. Ultrafeinstaubpartikel und die gesundheitlichen Risiken Den meisten Menschen ist gar nicht bewusst, wie vielen Schadstoffen sie tagtäglich durch die Luft ausgesetzt sind. Bei edem Atemzug gelangen unzählige, kleinste Partikel in den örper und beeinflussen die Gesundheit. Die Partikel werden nicht nur im Innenraum durch Drucker, Staubsauger und Zigarettenrauch freigesetzt, sondern können auch von drau en in die Gebäude gelangen, zum Beispiel durch die Industrie, den Verkehr oder die Landwirtschaft. Leider können wir sie weder sehen, schmecken noch riechen und nehmen sie und die damit verbundenen Gefahren nicht wahr.

Fazit Wir verbringen meist 90 unserer Zeit in Innenräumen, wo Mikropartikel sich in edem Haushalt oder öffentlichen Gebäuden absetzen. Besonders im Winter, oder während der Covid-19-Pandemie bleiben wir vermehrt daheim. Da wir die Schadstoffe in der Luft nicht wahrnehmen, sind wir uns nicht bewusst, welche gesundheitlichen Risiken sie mit sich bringen. Bei diesem Problem setzt P RE AIR an. Durch beschichtete Fensterscheiben wird die Luft ualität immens verbessert, dadurch werden Schadstoffe wie ltrafeinstaub, eime und Pollen bekämpft und das erhöhte Risiko für Folgeerkrankungen wird gesenkt. Die Beschichtung leistet ihren Dienst über 0 Jahre hinweg und auch die Anschaffung und die Wartungskosten sind relativ niedrig. Die Effizienz wurde unter anderem durch das anerkannte Tropos-Institut sowie den T V Süd bestätigt. m die eigenen Mitarbeiter und Mitglieder gesund und fit zu halten, sollte demnach nicht nur in moderne Sportgeräte investiert, sondern auch über gesundheitsorientierte Methoden nachgedacht werden. Gerade zu der Zeit der Pandemie und der immer stärker abnehmenden Luft ualität ist das ein mdenken in eine gesundheitsbewusste Richtung mit Blick auf die Zukunft. 103


Management Unternehmensbewertung

Unternehmenswert korrekt ermitteln Text Andreas Bechler und Stefan Rauch

Die verstärkte onkurrenzintensität macht Studioübernahmen gegenüber neuerö nungen zunehmend interessanter. Damit einher gehen allerdings auch ganz neue Fragen, die sich die beteiligten artner stellen und auf welche diese natürlich auch eine ntwort finden müssen. entraler nackpunkt ist im gesamten Übernahmeprozess meist der Wert, der einem existierenden Fitnessstudio zugrunde liegt. Der Grund dafür ist recht simpel. Auf der einen Seite hat der Verkäufer und bisherige Inhaber eines Fitnessstudios natürlich das Ziel, einen möglichst hohen Verkaufswert zu erreichen. Nicht selten steckt in diesem Studio häufig das gesamte Lebenswerk, was für den Erschaffer natürlich mit einem besonderen emotionalen Wert verbunden ist. Auf der anderen Seite steht der Käufer. Er möchte ein Fitnessstudio selbstverständlich möglichst günstig kaufen, insbesondere mit Blick auf die notwendigen Investitionen, die er noch zu tätigen hat, um das Studio fit für die Zukunft zu machen. Diese unterschiedlichen Ansätze müssen nun irgendwie zusammenfinden. m einen gemeinsamen Wert zu finden, eignet sich daher die Anwendung bestimmter allgemeiner Methoden der Unternehmensbewertung. Die Anwen104

dung solcher Verfahren, insbesondere ohne Erfahrung darin, ist aber immer besonders fehleranfällig. Es ist daher in höchsten Maße empfehlenswert, entsprechende Experten einzuschalten. Nichtsdestotrotz lohnt es sich, selbst ein gewisses Grundverständnis aufzubauen, um die Arbeit dieser Experten auch verstehen zu können. Daher sollen in den folgenden Abschnitten gängige Verfahren zur Unternehmensbewertung vorgestellt werden. Dieser Artikel dient aber nicht der Ermöglichung einer persönlichen Durchführung der Berechnung, sondern soll nur ein Verständnis für die zugrunde liegenden Methoden schaffen. Die Bewertungsmethoden Die Literatur kennt eine Vielfalt an Faktoren, die einen Unternehmenswert beeinflussen können. Nicht ede Methode ist in edem Fall sinnvoll. Hier muss immer von Fall zu Fall unterschieden wer-

den. Grundsätzlich kann zwischen drei verschiedenen Arten unterschieden werden: substanzorientierte, erfolgsorientierte und marktorientierte Verfahren. Substanzwert-Methode (substanzorientiertes Verfahren) Diese Methode stellt eine sehr instinktive Herangehensweise vieler Menschen an das Thema Unternehmensbewertung dar. Danach ist ein Unternehmen das wert, was die Summe der Teile wert ist, aus denen es besteht. Anders ausgedrückt: Würden Sie heute alle Bestandteile Ihres Firmenvermögens verkaufen, wäre das der Wert Ihres Unternehmens. Oder wie es Felden & Klaus (2003) mathematisch ausdrücken: Eigenkapital laut Bilanz + stille Reserven in Bilanzpositionen – nicht verbuchte Schuldenpositionen = Liquidationswert


Management Unternehmensbewertung

Beim Ertragswertverfahren wird der Unternehmenswert anhand des zukünftigen Gewinnpotenzials der Anlage ermittelt

Die Schwierigkeit dieser Methode für Fitnessanbieter liegt auf der Hand. Gerade bei den populären Mikroanbietern wie EMS- oder Yoga-Studios (aber auch bei den „klassischen“ Fitnessangeboten) ist der Wert des Inventars nicht besonders hoch. Dies liegt daran, dass das teuerste Inventar (wenn überhaupt) Fitnessgeräte sind. Dies wird aber der potenziellen Ertragslage dieser Studios nicht gerecht. Viele Autoren sehen in diesem Verfahren daher nur die Festlegung eines absoluten Mindestpreises, der aber durch die folgenden Verfahren deutlich verfeinert werden sollte. Ertragswertverfahren (ertragsorientiertes Verfahren) Dieses ist eines der in Deutschland verbreitetsten Verfahren zur Ermittlung des Unternehmenswertes und weist aufgrund seiner Beliebtheit große Relevanz für den deutschen Rechtsraum auf. Hierbei wird die geplante Gewinnund Verlustrechnung für das Unternehmen herangezogen und anschließend werden über ein Abzinsungsverfahren die berechneten Ertragsüberschüsse für die Zukunft ermittelt. Auf dieser Grundlage lässt sich dann ein Unternehmenswert kalkulieren, der sich im Wesentlichen an dem zukünftigen Gewinnpotenzial der Anlage orientiert. Demzufolge soll aus Käufersicht der Kaufpreis der Firma nicht höher sein als die zu erwartenden Gewinne. Somit orientiert sich das Ertragswertverfahren nicht nur rein an Erfahrungswerten der Vergangenheit, sondern legt einen Fokus auf die Zukunftsperspektive.

Mathematisch betrachtet, errechnet sich der Ertragswert somit aus zwei Faktoren: Zukünfiger Ertragsüberschuss * 100/ Kapitalisierungzins (Betrachtungsz.) = Ertragswert Generell liegen eder nternehmensbewertung individuelle Annahmen zugrunde, die dazu führen können, dass der Unternehmenswert für ein Unternehmen bei mehreren Bewertungen deutlich unterschiedlich ausfallen kann. Oftmals wird in der Praxis von drei Jahren als Betrachtungszeitraum ausgegangen und darüber hinaus angenommen, dass das Unternehmen eine unbegrenzte Lebensdauer hat. Der zukünftig zu erwartende Ertragsüberschuss wird auf Basis der Vergangenheitswerte geschätzt, um somit über einen Durchschnittswert betriebs- und periodenfremde Einflussfaktoren sowie außerordentliche Ausgaben und Einnahmen zu relativieren. Der Kapitalisierungszins hingegen kann als eine Art zusammengesetzter Zinssatz betrachtet werden, der sich aus einem Basiszins zur Verzinsung einer vergleichbaren risikolosen Geldanlage sowie einem Immobilienzuschlag, einem Inflationsschutz und einem Risikozuschlag zusammensetzt. Letzteren sollte der Käufer bei einer Übernahme trotz fachmännischer Beratung immer einkalkulieren, um sich gegen potenzielle Risikoszenarien abzusichern. Dieser Risikozuschlag liegt in der Praxis oftmals bei 3 – 4 %. Addiert man die genannten Zinssätze

zusammen, so erhält man den Kapitalisierungszinsfuß. Schauen wir uns ein Praxisbeispiel an, bei dem der zukünftig zu erwartende Jahresüberschuss mit 100.000 EUR berechnet wurde. Der Verkäufer setzt auf Basis der Annahmen aus seinem Beratungsgespräch einen Zinssatz von 8 % fest, sodass ermittelt werden muss, wie viel Kapital er anlegen müsste, um bei einer Verzinsung von 8 % 100.000 EUR zu erhalten. Legen wir den Betrachtungszeitraum der Einfachheit halber auf ein Jahr fest, so erhalten wir einen errechneten Kaufpreis von 1.2 0.000 E R. Hierbei ist aller-

Praxistipp zum Ertragswertverfahren Wie so oft, findet man im World Wide Web für viele Dinge nützliche Tools, die einen zumindest unterstützen können. Das EMF-Institut der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin stellt für kleinere und mittlere Unternehmen einen Online-Rechner zur Verfügung, der einen Unternehmenswert anhand des Ertragswertverfahrens berechnet. Natürlich ist dieses Tool nur so gut wie die Informationen, mit denen man es füttert. Auch kann es als standardisiertes Tool niemals auf Besonderheiten des einzelnen Unternehmens eingehen. Link zum Online-Rechner der HWR: www.kmurechner.de/rechner

105


Management Unternehmensbewertung

Der Grund, warum ein Unternehmenswert bei verschiedenen Bewertungen unterschiedlich ausfallen kann, sind die unterschiedlichen individuellen Annahmen

dings gut zu beobachten, dass weiche Faktoren wie die Wertschöpfung der Mitarbeiter nicht mit einbezogen werden, sondern es um die reine Kapitalverzinsung geht. Addiert man solch weiche Faktoren, sodass sich etwa der Verzinsungssatz zum Beispiel auf 10 % erhöht, so erhalten wir mit 1.000.000 EUR einen geringeren Kaufpreis. Es lässt sich also festhalten, dass der Kapitalisierungszinssatz einen signifikanten Einfluss auf die Wertermittlung des Ob ekts hat. Die Faustregel lautet: Je höher der Zinssatz, desto niedriger der Unternehmenswert, und andersherum. Multiplikatorenverfahren (marktorientiertes Verfahren) Dieses Verfahren wird als simple, da einfach zu berechnende Methode für die Ermittlung des Unternehmenswer-

Insbesondere bei kleinen Unternehmen gestaltet sich die Suche nach den Kennzahlen für die Unternehmensbewertung schwierig 106

tes betrachtet. Hierbei wird lediglich eine Betriebskennzahl wie etwa der Gewinn, Umsatz oder EBITDA herangezogen und mit einem branchenüblichen Multiplikator verrechnet, um das Ergebnis zu erhalten. Dieser Multiplikator beruht dabei auf einem Durchschnittswert bestehend aus Branchenerfahrung sowie den Zahlen bereits umgesetzter Unternehmensübernahmen von vergleichbaren Firmen. Insbesondere bei Kleinunternehmen gestaltet sich die Suche nach den Kennzahlen edoch schwierig, da solche Werte nach dem deutschen Handelsgesetz unter einer bestimmten Umsatzgrenze nicht publiziert werden müssen. Hier kann alternativ auf Erfahrungswerte aus vergangenen Übernahmen sowie auf typische Branchenmultiplikatoren zurückgegriffen werden. Für grö ere, vielleicht sogar börsennotierte Unternehmen er-

gibt sich dieses Problem nicht, da hier in der Regel die Pflicht zur Veröffentlichung der Bilanz besteht und somit der Einblick in unternehmerische Zahlen gewährleistet wird. Im folgenden Praxisbeispiel sind sowohl die Betriebskennzahlen als auch typische Branchenmultiplikatoren bekannt. Eine Firma mit einem Umsatz von 2.500.000 EUR und einem EBIT von 125.000 EUR soll veräußert werden. Hierzu werden Verkaufspreise von ähnlichen Firmen mit folgendem Ergebnis herangezogen: Im Durchschnitt wird für die Unternehmenskategorie das 0,32-Fache des Umsatzes sowie das 5,5-Fache des EBIT bezahlt. Somit erhalten wir eine Preisspanne von 687.500 EUR (EBIT-Multiplikator) bis 800.000 EUR (Umsatz-Multiplikator). Innerhalb dieses Rahmens können Käufer und Verkäufer nun verhandeln.


Management Unternehmensbewertung Es lässt sich festhalten, dass das Multiplikatorverfahren durch den Fokus auf echte Zahlen und reale Übernahmereferenzen einen starken Praxisbezug hat. Die Berechnung ist in der Regel sehr einfach, setzt aber die Verfügbarkeit von beispielsweise Betriebskennzahlen oder Referenzwerten voraus. Dies kann sich insbesondere bei Kleinunternehmen schwierig gestalten, sodass die Datenmenge unzureichend sein kann. Es lohnt sich also, auch hier einen Experten einzuschalten. Fazit Natürlich können auch die hier angeführten Standardverfahren und die daraus ermittelten Werte nicht den einen und einzig richtigen Unternehmenswert ermitteln. Kein Verfahren ist perfekt. Es lohnt sich daher immer, wie bereits erwähnt, eine spezialisierte Beratung mit fundierten Branchenkenntnissen und Erfahrungswerten hinzuzuziehen. Die vollständigen Literaturangaben erhalten Sie auf Nachfrage bei den Autoren E-Mail: andreas hashtag-fitnessindustrie.de

u den utoren

Andreas M. Bechler ist Autor, Berater, Dozent und Podcaster in der Fitnessbranche. Mit seinem Podcast Hashtag Fitnessindustrie‘ verfolgt er das Ziel, einen Wissenstransfer zwischen den Interviewgästen und dem Zuhörer zum Nutzen der ganzen Branche zu ermöglichen. Aktuelle Trends und Entwicklungen sind ebenso Teil des Podcasts wie grundsätzliche strategische Fragen aus dem Tagesgeschäft von Fitnessanbietern. Weitere Informationen: www.hashtag-fitnessindustrie.de

Stefan Rauch ist Sport- und Wirtschaftswissenschaftler und hat sich auf die Fitness- und Gesundheitsbranche spezialisiert. Hauptberuflich ist er als Vertriebsmanager für SaaS („Software as a Service“) bei EGYM tätig. Sein Fokus liegt dabei auf dem deutschen, österreichischen sowie auf dem Schweizer Markt. Hier betreut Stefan Rauch unter anderem Studiobetreiber und Praxisinhaber bei der Einrichtung einer digitalen Mitgliederbetreuung.


BARES TR TELL S IT R E T V

T ET BR

HÖ HE N

Management Unternehmensbewertung

BREITES UND IN DER HÖHE VERSTELLBARES TRITTBRETT UM DIE STARTPOSITION VERÄNDERN ZU KÖNNEN


OLLE FÜR EINE ERR NL T S L EI O P

IEG EINST TEN CH

VERSTELL BAR E

Management Unternehmensbewertung

HE RÜCKEN LIC LE G E H W

NE

BE

DIE VERSTELLBARE GASGESTÜZTE POLSTERROLLE ERLEICHTERT DEN EINSTIEG. MAXIMALER KOMFORT DANK DER POLSTERUNG IN DOPPELTER DICHTE

DER BEW ION EG T A UN RI G

VA

DIE BEWEGLICHE RÜCKENLEHNE PASST SICH DEN BEWEGUNGEN DES BENUTZERS WÄHREND DER ÜBUNG AN UND BIETET SOMIT EIN SICHERES TRAINING. KEINE BELASTUNG DER WIRBELSÄULE

MÖGLICHKEIT UND VARIATIONEN DER BEWEGUNG DANK DER VERSCHIEDENEN EINSTELLUNGEN UND DER BEWEGLICHEN RÜCKENLEHNE. DADURCH WIRD EINE MAXIMALE KONTRAKTION ERREICHT


Trends & Specials Mikroaggressionen

Mikroaggressionen: kleine Worte – schlimme Wirkung Text Jonathan Schneidemesser

Auch kleine Verletzungen können schwere Wunden nach sich ziehen. Nicht sofort, aber über einen längeren eitraum hinweg. ährend o ener Rassismus und Se ismus in der entlichkeit verpönt sind, verstecken sich hinter gut gemeinten ussagen doch kleinere Diskriminierungen, sogenannte Mikroaggressionen. ie man damit umgehen sollte, lesen Sie hier. Im Gegensatz zu den USA begegnet uns der alltägliche Rassismus eher im kleineren Rahmen. Aussagen wie „Du sprichst aber gut Deutsch“ oder „Woher kommst du eigentlich?“ sind beim Gegenüber mit einer anderen ethnischen Herkunft wie kleine Nadelstiche, die umso stärker schmerzen, e häufiger sie ausgesprochen werden. Offener, aggressiver Rassismus sieht anders aus – trotzdem sind solche Worte nicht weniger diskriminierend. Ein Problem, das in Deutschland bereits flächendeckend bekannt ist, edoch nach wie vor weit verbreitet, ist das Thema Sexismus, insbesondere gegenüber Frauen. „Was sagen denn die männlichen Kollegen zu meinen Beschwerden“ oder „Komm doch mal runter – du bist heute wieder ziemlich 110

emotional – Frau halt“ wie auch der Kommentar, dass die neue Hose den Po der Kollegin ja sehr schön zur Geltung bringt, überschreiten teilweise die Grenzen des guten Geschmacks sowie auch die des Sexismus, sind allerdings noch so ertragbar, dass viele Frauen mit einem schiefen Lächeln darüber hinwegsehen. Viele Menschen ertragen diese Stiche, bis sie irgendwann beginnen zu schmerzen und ernsthaften Schaden bei den Betroffenen anzurichten. Häufig werden solche Sätze bedenkenlos ausgesprochen, ohne unbedingt verletzend gemeint zu sein. Abwertend sind sie trotzdem. Da viele dieser Bemerkungen so klein sind, werden sie als Mikroaggressionen bezeichnet. Das lässt sie harmlos

wirken, macht sie aber nicht ungefährlicher für die Wertschätzung des Einzelnen und das Betriebsklima. Und sie kommen in den besten Familien, sprich nternehmen vor. Die Betroffenenzahlen sind enorm. So haben schon etwa 60 % der Angestellten erlebt, wie Kollegen diskriminiert wurden, immerhin 0 waren schon selbst betroffen. Ein Problem, das sich also nicht so einfach wegdiskutieren lässt. Dabei machen Mikroaggressionen keinen Halt vor Ethnizität, Herkunft, Alter, Geschlecht oder der sexuellen Orientierung. Sei es der ältere Kollege, der mit der persönlichen Art des neuen dualen Studenten nicht klarkommt, die von der Anzahl ausländischer Mitarbeiter überforderte Bürokraft oder aber der männliche Fitnessstudoibetreiber, der seine weiblichen


Trends & Specials Mikroaggressionen Mitarbeiterinnen nicht ernst nimmt. Sie alle schädigen die psychische Gesundheit des Gegenübers und mit jeder Bemerkung wird das Unternehmensklima etwas rauer und feindseliger. Ähnlich wie das Bewusstsein über Rassismus oder Sexismus dringt das Verständnis um die Mikroaggressionen nur langsam in das Bewusstsein der Bevölkerung. Dabei gibt es hierzu bereits seit den 1970er-Jahren wissenschaftliche

nachzudenken geäußert werden. Daher ist es so schwer, die Täter von der Falschheit ihrer Handlungen zu überzeugen. Manch einer wird sich sicherlich denken, dass seine Äußerungen gut gemeint waren, ja, die Beziehung zum Kollegen sogar eher stärken sollten. Hier gilt es dann deutlich zu machen, dass die getroffenen Aussagen verletzend waren. Insbesondere in Stresssituationen fällt es Menschen schwer, ihr stereotypes, von Vorurteilen geprägtes Verhalten zu

en macht es nur noch schlimmer. Man muss die Meldung von Mikroaggressionen nicht den Betroffenen überlassen. Wer etwas beobachtet, sollte die Möglichkeit erhalten, den Vorfall anonym in ein Dokument einzutragen. Viel wichtiger jedoch ist es, im Team ein Bewusstsein für das Thema zu schaffen, nur so kann die nötige Selbstreflektion angeregt werden, derer es bedarf, um das Thema einzudämmen. Damit wird eine ultur der Offenheit geschaffen,

kontrollieren. Das Gehirn braucht die Ressourcen an anderer Stelle und kann sich mit so „Kleinigkeiten“ wie Gefühlen beim Gegenüber nicht beschäftigen. Dass der Ton in stressigen Zeiten etwas rauer sein kann, ist jedoch keine Entschuldigung für Mikroaggressionen.

sodass sich die Betroffenen zu Wort melden können, wenn eine Äußerung getätigt wird, die diskriminierend ist. Wenn möglich, sollte man als Betreiber versuchen, den Alltag der Mitarbeiter so stressfrei zu gestalten. Dass das nicht immer möglich ist, zeigen Erfahrungen aus der Praxis. Deswegen sollte man das Thema aber nicht einfach außen vor lassen, sondern das Mögliche tun, um Mikroaggressionen zu verhindern.

Mikroaggressionen schaden nicht nur dem Betriebsklima, sondern auch der esundheit der Betroffenen

Forschungsergebnisse. Diese werden zwar mit einiger Berechtigung von der Scientific Communit angezweifelt, haben es edoch geschafft, die Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken. Denn wer kein Bewusstsein schafft, kann keine Veränderung vornehmen. nd das sollte man tun. In Zeiten von Fachkräftemangel und schwindender Loyalität gegenüber Arbeitgebern, aber auch, um den Mitarbeitern ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen, müssen Arbeitgeber hier handeln. Problematisch wird es dabei nur, weil die Verletzungen im Kleinen passieren und sich nicht als offene diskriminierende Angriffe zeigen. Zudem ist den Aggressoren häufig nicht bewusst, wie verletzend ihre Aussagen sein können. Häufig hängen diese unbedachten Aussagen mit Vorurteilen oder unreflektierten Meinungen zusammen, die ohne

Aktiv werden gegen Mikroaggressionen m herauszufinden, ob sich eine mikroaggressive ultur im nternehmen gebildet hat, ist es wichtig, den Mitarbeitern ein offenes Ohr und die Plattform zu schenken, auf der sie das kommunizieren können. Offenheit in diesem Thema ist in größeren Unternehmen sicherlich einfacher zu leben als in kleineren. Aber es geht. Dann ist es für den Betreiber wichtig, das Wissen um das Auftreten von Mikroaggressionen nicht zu ignorieren. Das Thema wird sich nicht von alleine lösen, wegschau-

Fazit Mitarbeiter müssen sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen, um ihre Top-Leistungen zu bringen, motiviert und lo al zu bleiben. Passt das Arbeitsumfeld nicht, ist es für Trainer und andere Mitarbeitr im Fitnessstudio ein Leichtes, in Studio mit einer weniger toxischen nternehmenskultur zu finden. Daher sollte man als Betreiber darauf achten, das Thema ernst zu nehmen. 111


Interview Body Positivity

„Fitness sollte vorurteilsfrei, grenzenlos und o en für alle sein Text Jonathan Schneidemesser

Die Fitnessbranche setzt in ihrer Darstellung nach außen nach wie vor sehr stark auf körperliche Idealbilder, die selten der Realität entsprechen. Als Gegenbewegung dazu schließt sich Markus Vancraeyenest, der Geschäftsführer von FitX Deutschland, mit seinen Fitnessstudios der BodyPositivity-Bewegung an. Ein Gespräch darüber, was sich in der Fitnessbranche ändern muss. BODYMEDIA: Gerade wir in der Fitnesswelt sind durch die sozialen Medien von scheinbar „perfekten“ Körpern umgeben. Das bringt einige negative Folgen mit sich. Als Gegenbewegung hat sich die sogenannte Body Positivity herausgebildet. Wie wird dieses Thema in den FitX-Studios gelebt? Markus Vancraeyenest: Von Anfang an geht es für uns um „feel good“ statt „looking good“. Das heißt, wir distanzieren uns aktiv von der Oberflächlichkeit der Branche. nsere Botschaft ist, dass niemand nach einem bestimmten Schönheitsideal streben, geschweige denn dieses erfüllen muss. Es geht darum, sich wohlzufühlen. Nur dann macht Sport ja auch Sinn – und nur dann kann man ihn nachhaltig betreiben. 112

Wir ermutigen unsere Mitglieder dazu, das Wohlbefinden nicht vom eigenen Aussehen abhängig zu machen. Deshalb geht es bei uns darum, ins Studio zu kommen und eine gute Zeit zu haben, sich wohlzufühlen, sich zu bewegen und Spaß zu haben. Das soll im Vordergrund stehen, und nicht das Nachhetzen nach irgendwelchen idealisierten körperlichen Idealen. BODYMEDIA: Sind es eher Männer oder Frauen, die nicht ins Fitnessstudio gehen, weil sie sich nicht wohlfühlen? Was ist Ihre Erfahrung? Markus Vancraeyenest: Wahrscheinlich hätte ich vor einem oder zwei Jahren noch Frauen gesagt. Heute würde ich sagen, das hält sich die Waage. Das

hat viel mit den sozialen Medien und vermeintlichen Schönheitsidealen zu tun. Eine ntersuchung der American Sociological Association bezieht sich auf die sozialen Medien und dem damit verbundenen Druck und Stress, denen sich die Menschen ausgesetzt fühlen. Rund 0 der Männer und Frauen sagen, dass soziale Medien eine Quelle für Stress sind. Fast 60 % sagen, dass dadurch ein gewisser Druck entsteht, gut auszusehen. nglaubliche 2 sagen, dass sie sich nach ihrem Aussehen beurteilt fühlen. Ich persönlich glaube, dass es weniger eine Frage des Geschlechts ist, sondern vielmehr eine Frage des Alters. Insbesondere junge Menschen fühlen sich durch soziale Medien beeinflusst viel mehr als zum Beispiel die Generation über vierzig.


Interview Body Positivity

Der FitX-Slogan „for all of us“ steht für vorurteilsfreie und offene Begegnungen der Mitarbeiter und Mitglieder

BODYMEDIA: Wie sehen die konkreten Maßnahmen in den einzelnen Fitnessstudios aus, um den Mitgliedern zu zeigen, dass wirklich jeder willkommen ist und sich wohlfühlen kann? Markus Vancraeyenest: Das erreichen wir insbesondere durch unseren Markenauftritt. Alle Personen, die man auf unseren Bildern sehen kann, sind entweder Mitarbeiter oder Mitglieder. Das heißt, es ist wirklich ein komplett repräsentativer Schnitt durch die FitX-Family. Ich glaube, diese Nahbarkeit ist letztendlich das, wo sich die Leute dann sehr abgeholt fühlen. BODYMEDIA: Beim Thema Body Positivity ist ein hohes Maß an Empathie und Einfühlungsvermögen vonseiten der Mitarbeiter nötig. Schulen Sie die Mitarbeiter speziell für das Thema? Markus Vancraeyenest: Ja, das machen wir und ich bin sicher, das ist es, was den grö ten nterschied macht. Am Ende des Tages ist es relativ egal, in welches Fitnessstudio Sie gehen, denn eine 20- ilo-Hantel wird bei uns und bei jedem anderen Wettbewerber 20 ilo wiegen. Den nterschied machen die Trainer, die Servicekräfte, die Angestellten und letztendlich die Atmosphäre im Studio. Die Grundvoraussetzung, um bei uns Trainer zu sein, ist, dass er trainingswissenschaftlich geschult ist. Wir gehen aber darüber hinaus, denn wir sehen uns als wertegetriebenes nter-

nehmen. Wir sagen, Fitness verändert Menschen, aber wir verändern Fitness. Dort holen wir die Mitglieder und insbesondere auch unsere Mitarbeiter ab. Wir bezeichnen uns selbst als „FitX-Famil und wir erklären edem Mitarbeiter sehr intensiv, warum bei uns „FOR ALL OF S an den Studios steht. Für uns heißt Fitness, komplett vorurteilsfrei, grenzenlos und offen zu sein. Wir sagen, bei Fitness sind keine Nationalitäten, u erlichkeiten oder leidergrößen wichtig. Es ist einfach wichtig, dass du Sport machst, dass du dich bewegst, dass du dabei Spaß hast – alles andere sollte nicht im Vordergrund stehen. Das ist es, was wir unseren Mitarbeitern an die Hand geben, und das ist deren Aufgabe, dieses Gefühl direkt an unsere Mitglieder zu vermitteln. BODYMEDIA: Wenn man sich den Fitnessstudiomarkt anschaut, kann man das Gefühl bekommen, dass das Bewusstsein für Body Positivity noch nicht weit verbreitet ist. Ist es denn kurz oder mittelfristig realistisch, dass sich mehr Vertreter der Branche dem Thema anschließen? Markus Vancraeyenest: Ich kann nicht verstehen, warum sich nicht mehr Menschen und mehr Fitnessunternehmen diesem Thema aktiv öffnen. Denn letztendlich gilt, wenn Sie ein Studio betreten, sehen Sie nicht nur die durchtrainiertesten Körper, sondern einen ganz normalen Schnitt der Ge-

sellschaft. Wenn ich bereit bin, diesen gesamten Schnitt der Gesellschaft anzusprechen, habe ich gleichzeitig eine größere Zielgruppe. Von daher macht es wahrscheinlich auch betriebswirtschaftlich viel Sinn, sich diesem Thema zu widmen. BODYMEDIA: Wenn sich mehr Fitnessstudiobetreiber aktiv dieses Themas annehmen und in die Außenkommunikation gehen, kann sich das Image der Fitnessbranche wandeln. Denken Sie, dass dieser Wandel noch mehr Menschen motiviert, sich in einem Fitnessstudio anzumelden? Das würde ja der gesamten Branche helfen. Markus Vancraeyenest: Ja, auf eden Fall. Es geht eben nicht darum, bestimmte Schönheitsideale zu erreichen, sondern um Emotionen. Deswegen kommen die Menschen in unsere Studios. Es sollte selbstverständlich sein, einen Raum zu schaffen, in dem Menschen unterschiedlicher Fitnesslevel nebeneinander trainieren und sich austauschen können. Das muss das Ziel der Fitnessbranche sein. Wir hatten zum Beispiel einmal eine große Bodyweight-Area zentral in einem unserer Studios platziert und hatten entsprechend viele Menschen, die dort trainierten. Wir mussten dann aber feststellen, dass die Trainierenden dort eher einschüchternd auf die restlichen Studiobesucher wirkten, und haben die Area wieder zurückgefahren. Dadurch haben wir noch einmal mehr gemerkt, 113


Interview Body Positivity

Für den Markenauftritt von FitX nach außen werden ausschließlich eigene Mitglieder eingesetzt

dass es nicht das ist, was wir wollen, sondern dass uns ein breites Angebot wichtig ist – ein Angebot, in dem sich eder wiederfindet. BODYMEDIA: Wie wichtig ist es, Body Positivity nicht nur nach außen zu kommunizieren, sondern auch in den Studios selbst zu leben? Markus Vancraeyenest: Es ist ganz klar, dass man mit einem guten Beispiel vorangehen muss. Es hilft nicht, wenn ich sage, Body Positivity ist uns wichtig, und ich stelle nur Männer mit Si pack ein. Man muss es vorleben, denn dann ist es für die Menschen einfacher. Aber ich finde, wenn man sich grundsätzlich mit dem Thema auseinandersetzt, ist das schon gut. Das, was viele Menschen und auch Fitnessstudios nach außen tragen, das unterstützt immer noch den Fitnessgedanken von vor 20 Jahren. Man muss keine Schönheitsideale erfüllen, um glücklich zu sein. Vielleicht können einige Leute daraus ihr Selbstwertgefühl ziehen, das möchten wir auch gar nicht verurteilen, aber grundsätzlich sollte es unabhängig vom eigenen u eren sein. Generell geht es bei Body Positivity darum, Schönheitsideale zu hinterfragen und aufzuzeigen, dass diese diskriminierend und zum Teil sogar gefährlich sind. Grundsätzlich geht es um die Frage: Will man sein Wohlbefinden von seinem u eren abhängig machen nsere Meinung dazu ist, dass es völlig egal ist, wie du aussiehst, solange du dich wohlfühlst.

BODYMEDIA: Würden Sie sagen, dass es auch Grenzen der Body Positivity gibt? Insbesondere, wenn es dann in Richtung Adipositas oder so geht. Wie kann man damit verantwortungsbewusst umgehen? Markus Vancraeyenest: Natürlich gibt es eine Grenze. Magersucht und Adipositas sind nicht umsonst gesellschaftlich nicht anerkannt, weil es tatsächliche Krankheitsbilder sind. Hier muss man dann tatsächlich eine Grenze ziehen, weil es eben schädlich für den örper und die Gesundheit wird. Aber bei Körperfettanteilen zum Beispiel ist es doch egal, ob der etzt bei 22 , bei 1 oder bei 16 % liegt. Das ist alles toll und das kann eben auch alles unterschiedlich aussehen und davon sollte man sich nicht negativ beeinflussen lassen. BODYMEDIA: Wäre es auch ein interessanter Aufruf an die anderen nternehmer im Fitnessbereich, mehr Mut und mehr Flagge zu zeigen bei diesem Thema? Markus Vancraeyenest: Ja unbedingt, aber es geht nicht nur um mehr Mut. Ich glaube, ab einem gewissen Punkt haben wir die Verpflichtung, das zu tun, um auch irgendwann tatsächlich mal von der Politik als bedeutender Faktor im Gesundheitswesen wahrgenommen zu werden. Fitness trägt einen wesentlichen Teil zur Gesundheit bei. Das Aussehen, das aus regelmä igem Sport resultiert, ist zwar sehenswert, aber nicht alles. Im Hinblick auf Langlebig-

keit oder Gesundheit ist es wichtiger, die Herzkreislaufmuskulatur zu stärken, als den Bizeps. Das Si pack selbst und der damit verbundene Körperfettanteil sind beispielsweise auch nicht gesund, aber das würde sich ja nie einer trauen zu sagen. Wenn man sich bewegt, stellt man fest, dass man besser drauf ist, es einem besser geht, man besser schläft und dass man einfach Spa hat. Das sollte im Vordergrund stehen. nd das vermitteln wir in unseren Studios. BODYMEDIA: Vielen Dank für das interessante Interview!

Zur Person Nach seinem Diplom Ingenieur in Raumplanung und Immobilienwirtschaft arbeitete Markus Vancrae enest von 200 bis 201 bei der Metro AG in Düsseldorf. 201 lernte er Fit Gründer Jacob Faith kennen und wechselte schließlich im April 201 zu Fit . Seit 2019 übernimmt er dort die Rolle als Geschäftsführer und ist verantwortlich für die strategische Führung des nternehmens und das Vorantreiben der nternehmensvision FOR ALL OF S .

114

Lowe


Interview Body Positivity

Fit im Forderungsmanagement „Mit Inkasso Becker Wuppertal ist auch mein Konto endlich wieder stark in Form!“

Inkasso Becker Wuppertal GmbH & Co. KG Part of Lowell Group Friedrich-Engels-Allee 32, 42103 Wuppertal Fon 0202/49371-469 Mail vertrieb.ibw@lowellgroup.de www.inkassobecker.de

Lowell_Anzeigen Serie Testimonial IBW Neuentwicklung_210x297_RZ.indd 2

Foto: ©istockphoto.com/puhhha

Wir bieten Ihnen zahlreiche Dienstleistungsangebote zur Unterstützung und Vereinfachung des Forderungsmanagements. Dabei gehört der Ankauf titulierter und nicht titulierter Forderungen seit Jahrzehnten zu unserem Kerngeschäft.

29.01.20 09:52


Werbung SportsArt

SportsArt – der Vorreiter beim Einsatz grüner Technologien

SportsArt hat sich auf dem weltweiten Fitnessmarkt als Innovationsführer beim Einsatz grüner Technologien etabliert. Mit der Entwicklung der richtungsweisenden ECO-POWR™-Serie wurden Kardiogeräte auf den Markt gebracht, die es Fitnessstudiobetreibern ermöglichen, die Trainingsenergie der User in nutzbaren Netzstrom umzuwandeln.

SportsArt ist Vorreiter beim Einsaz grüner Technologien. Die ECO-POWR™Reihe z. B. kann Bewegungsenergie in Strom umwandeln 116

Die Gesellschaft ist in einem grünen Wandel. Immer mehr Unternehmen stellen, um neue Zielgruppen zu erreichen und aktuelle zu halten, Nachhaltigkeitskonzepte auf. Denn nachhaltige Konsumenten sind eine stetig wachsende Gruppe, die bereit ist, für faire und umweltfreundliche Dienstleistungen einen guten Preis zu zahlen und ihre Begeisterung für Marken und Produkte zu teilen.

2018 konnten die innovativen Kardiogeräte der ECO-POWR™-Reihe mit integriertem Microinverter präsentiert werden, mit denen es möglich ist, die Bewegungsenergie in sofort nutzbaren Strom umzuwandeln und über ein Standard-Stromkabel direkt in das Studionetz einzuspeisen. Die stromerzeugenden Kardiogeräte bieten Wassereinsparung, Plastikreduzierung und Umstellung auf erneuerbare Energien.

Vom Prototyp zum Innovationsführer Bereits im Jahr 2013 hat SportsArt mit der Green-System-Reihe die ersten Kardiogeräte entwickelt, mit denen es möglich war, Strom zu produzieren. Damals war jedoch noch ein externer Inverter notwendig, der den erzeugten Strom leiten musste, damit dieser ins Studionetz eingespeist werden konnte. Da für die Wartung und Installation zusätzliche Kosten aufkamen, hat SportsArt weiter an der Technik gefeilt.

Kontakt Medex Fitnessgeräte GmbH Mörnerstr. 15 9629 Reinsberg OT Neukirchen Tel. +49 (0) 37324 / 829839 E-Mail: info@medex-gmbh.com Web: www.medex-gmbh.com

D K V C


DIE NEUE KAMPAGNE VON POSITION CONSULTING:

ENDLICH WIEDER SCHMERZFREI

Werbung SportsArt

ICH HAB'S

GESCHAFFT! VIER SCHRITTE ZUM ERFOLG

ENDL MEIN ICH WUNS GEWICHCHT

Komplett individualisierbar in Angebot, Studiofarbe & Zielgruppe Online- & Offline-Marketingstrategie Innovatives Konzept zur Leadgenerierung Umsetzungskonzept für Mitarbeiter inkl. eLearnings POSITION-Coach motiviert das Team vor Ort im Club

Jetzt buchen und Gebietsschutz sichern! Mehr Infos auf www.position-consulting.de/marketing

POSITION Consulting GmbH

POSITION auf Expansionskurs

WIR SUCHEN

DICH ALS COACH FÜR

FITNESS ODER PHYSIO! Mehr Infos & Bewerbung: www.position-consulting.de/coach

POSITION POSITION Physio GmbH

Consulting GmbH

000


Unternehmensreport Performing Systems

Performing Systems hilft Premiumclubs, neue, kaufkräftige Zielgruppen zu gewinnen

Text Constantin Wilser

Wie gelingt es, im Premiumsegment erfolgreich zu bleiben? Mit dieser Frage sah sich auch die Familie Zott konfrontiert, die im Remstal bei Stuttgart selbst mehrere Premiumanlagen betreibt. Aus den Überlegungen heraus entstand 2017 die Marketing- und Consulting-Agentur Performing Systems.

Für Nadine Zott, Geschäftsführerin von Performing Systems (PS), stand schnell fest, dass Premiumfitnessanbieter nur dann auf Dauer bestehen können, wenn sie sich neue Zielgruppen sichern. Das Problem: Bouti ue- onzepte, Discounter, Vereinsstudios, aber auch digitale Angebote alle buhlen um dieselbe Zielgruppe. Mit der Zahl der ualitativ und uantitativ neuen Angebote nimmt die Anzahl der Fitnessinteressierten aber parallel nicht gleicherma en zu. Sie ist und bleibt begrenzt und der Markt um den reinen Interessenten wird immer umkämpfter. Zusätzlich nimmt die alltägliche Werbeflut viel Aufmerksamkeit in Anspruch, sich hier von der Masse abzuheben. Viel zu kostenintensiv und aufwendig. Die Lösung: die PS-Methode. Performing Systems widmet sich einer Zielgruppe, die bislang vom Fitnessmarkt wenig beachtet wurde. Eine Zielgruppe die Bewegung als integralen Bestandteil von Gesundheit versteht, gleichzeitig aber auch ein ganz anderes Verständnis von Fitness hat. Damit einhergehend: der 118

Wissensbedarf der Zielgruppe rund um Themen wie Schlaf, Detox, Ernährung und Stressausgleich. Der Clou: dank digitalisierten Bewerbungsprozessen mit zielgerichtetem Content bauen sich die PS- unden ihre eigene regionale Zielgruppe mit Facebook, Google Co auf und sichern sich so langfristiges Wachstum ohne sich dabei dem Preiskampf hinzugeben. On top werden Bestandsmitglieder, dank neuer breiterer Inhalte und vielen Gadgets vom reinen Mitglied zum Brandfluencer, der gerne über den Gewissen Mehrwert seines Clubs spricht und damit ganz nebenbei Ak uise betreibt. Premium-Fitness: Warum der Mitgliedsbeitrag über 100 € eine Grenze ist 1. Nutzen, Begehren, Vertrauen: Drei Stichworte die das Problem zusammenfassen. Steht der Verkauf der Mitgliedschaft im Vordergrund, wurde der Nutzen nicht klar genug kommuniziert und wird dann noch mit unrealistischen Versprechen oder Fake-Testimonials

geworben, braucht man sich nicht wundern, dass das Werbebudget umsonst ausgegeben wurde. nd warum Leadgenerierung mit 08/15-Anzeigen nicht funktioniert liegt für Nadine Zott ebenfalls auf der Hand: Weil es alle machen und das nicht mehr auffällt. Entweder kommen zu wenig Leads rein oder die generierten Leads entsprechen nicht der Zielgruppe.“ Genau hier greift die zuvor beschriebene PS-Methode. Mit ihr ist man auf Markt auf Dauer omnipräsent und investiert hierbei nicht nur in eine kurzfristige ampagne, sondern baut nach und nach seine Zielgruppen und eine Fangemeinde auf. Die wichtigsten Erfolgsfaktoren der PS-Methode im Überblick: 1. Facebook richtig nutzen und verstehen. Viele nternehmen verbrennen mit Facebook-Marketing Geld. Mit der PS-Methode lernt der FacebookAlgorhitmus, wer genau die unden sind, die zum Club passen. Das erhöht die Lead ualität. 2. Nicht zu früh zu viel


Unternehmensreport Performing Systems verkaufen wollen Entscheidend bei der Premium-Leadgenerierung: zuerst Vertrauen aufbauen. Das geht aber nicht mit Rabattaktionen. Es braucht relevante Themen. Die liefert Performing S stems in Form von E-Books oder Videos. . Mit neuen Themen die Aufmerksamkeit der Interessenten erreichen: Wann reagieren Menschen auf eine Werbung bei Facebook Nur dann, wenn es Ihnen etwas bringt oder es sie neugierig macht. Performing S stems verpackt alte aber relevante Themen neu: Abnehmen durch fettverbrennende Darmbakterien, Bindegewebe straffen durch eine ausgeglichene Hormonbalance sowie fitte und starke Gelenke, dank sanftem Deto . Wer wachsen will, muss am Markt sichtbar und omnipräsent sein. Für einen Club alleine, wäre selbst die Content-Produktion für so eine Strategie nahezu nicht zu stemmen. Mit der PS-Methode wird das nun möglich. Der Erfolg Mitgliedsbeiträge über 100 Euro und die Sicherheit von dauerhaftem Wachstum ohne Preiskampf und hohe Marketingbudgets. Neben den Social-Media- ampagnen wird ein weiterer Fokus auf E-MailMarketing gelegt. Das PremiumMarketing-Paket wird durch weitere Angebote wie z. B. ein Online-Gesundheitsportal, E-Books und einen OnlineShop, über den Studios zahlreiche, hochwertige Gesundheitsprodukte anbieten können, abgerundet. Was macht das Konzept von Performing Systems besonders? Die nterschiede von Performing S stems zu anderen Anbietern sieht

Nadine Zott, CEO Performing Systems

Nadine Zott vor allem darin, dass der Clubbetreiber bei PS zum E perten wird. PS liefert die Strategie, die Ausbildung, msetzung und den Content und ermächtigt damit die Clubbetreiber selbst zu einer Top-Performance. Gemeinsam mit ihrem zehnköpfigen Team, zu dem Redakteure, Performance-Marketer, Web-Entwickler, Social-Media-E perten und Fachkräfte im Bereich E-Commerce zählen, liefert sie Ideen und Content und ist vor allem für die technische msetzung der ampagnen verantwortlich. Für die Markenbildung sowie die gesamte Marketingstrategie sind die eweiligen Studiobetreiber verantwortlich. Nadine Zott ist es wichtig, dass sich der eweilige Betreiber als Gesundheitse perte positioniert und eder ampagne eine individuelle Note verleiht, sodass es sich nicht um Marketing von der Stange handelt. Die unden gestalten

Performing Systems bereitet für seine Kunden neue Themen auf, sodass die Premiumclubs neue Zielgruppen gewinnen können

deshalb auch alle Online-Marketingmaterialien wie z. B. Videos im eigenen CI. Auf Logos oder Hinweise zu Performing S stems dagegen wird bewusst verzichtet. Jeder Neukunde von Performing S stems erhält zu Beginn ein zwölfwöchiges Intensivcoaching. Hier bekommen die Betreiber und ihre Teams das now-how rund um das Thema Lead-Generierung vermittelt und gezeigt, wie sie die eweiligen ampagnen durchführen können. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die Clubs nach diesen zwölf Wochen sehr gut mit der msetzung der Online- ampagnen zurechtkommen, da das S stem so konzipiert ist, dass ein Gro teil der Prozesse automatisiert abläuft. Sollten dennoch Fragen auftreten, können diese ederzeit über die Support-Mitarbeiter gelöst werden. Zukunftspläne Gerade durch die Corona-Zeit, das bestätigt Nadine Zott, sei das Thema unden rück gewinnung noch mal stärker in den Fokus geraten, wodurch auch das Thema Online-Marketing beflügelt wird. Zukünftig möchte Performing S stems allerdings nicht nur bei der undengewinnung unterstützen. Derzeit sind die Verantwortlichen dabei, ein digitales Coachingkonzept für Bestandskunden zu entwickeln. Ziel ist es, die Digitalisierung zu nutzen, um Betreiber und Trainer zu entlasten und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, mehr msatz zu generieren. 119


Werbung OPTIMUM11

BestWipes: Die optimale Lösung für Ihr Fitnessstudio!

Die neuen vorgetränkten Desinfektionstücher von BestWipes bekämpfen wirksam Bakterien und (Corona-)Viren. Die Desinfektionstücher enthalten keinen Alkohol. Bisher ar die rüh asche das naheliegende rodu t zur esinfe tion on eräten und lächen im itnessstudio mit allen Konse uenzen ständig achsende üllberge, rühnebel auf eräten, is la s, änden und u b den, die auf auer in itleidenschaft gezogen erden, umständliches achfüllen der rüh aschen durch itarbeiter, ungesunde erosole, die lange eit in der aumluft erbleiben amit ist etzt chluss Die Vorteile auf einen Blick • ostens arend bis zu • zusätzlich bis zu eniger üll s art Entsorgungs osten • neutral sanft zu aut und allen anderen ber ächen • saubere eräte eine 124

• •

rühnebelrüc stände eine gefährlichen erosole durch ers rühen ein nfassen der rüh asche

Ein eiterer orteil ist, dass die ücher om lett mit esinfe tionsmittel geträn t sind omit sind sie sofort einsatzbereit adurch erh ht sich die einigungsleistung im ergleich zur her mmlichen rüh asche urch die brei orrichtung ummimembrane ann der erbrauch deutlich minimiert erden urch diese s ezielle embrane soll ein erausziehen on mehreren üchern erhindert erden udem ird ede Box mit einem uf leber uch ro erät ist ausreichend ersehen

Unser ortiment umfasst nicht nur die reinen esinfe tionstücher, sondern auch die für hr itnessstudio assenden ender b edle ender aus olz im eigenen, indi iduellen e or oder ein formsch ner Edelstahls ender, der sich in edem tudio ohlfühlt ir haben das assende rodu t für hr itnessstudio

Kontakt U mb oltzstra e erford el E ail mail o timum de eb o timum de


Werbung OPTIMUM11

000


Messen & Events FIBO

Das war die digitale

O

achdem klar war, dass die O in diesem Jahr ausschließlich digital stattfinden würde, stellte sich die rage, wie Reed hibitions versuchen würde, das gewohnte Messeerlebnis abzubilden. m ern standen vielfältige orträge sowie das Matchmaking für den persönlichen ustausch. Die eranstalter zeigen sich mit dem digitalen uftakt zufrieden, planen aber wieder mit einer eranstaltung in den realen Messehallen der koelnmesse.

Dabei hat die FIBO gezeigt, dass auch virtuelle Messestände, Online-Meetings und Video-Chats Vertriebs-Chancen 126

und die Möglichkeit bieten, Leads zu generieren. Mit der anschließenden FIBO Shopping Week, die vom 4. bis 11. Oktober lief, realisierte die FIBO insgesamt vier digitale Events. „Eine digitale FIBO? Ja, das geht!“, so Hans-Joachim Erbel, CEO des FIBO-Veranstalters Reed Exhibitions Deutschland. „Das haben wir im FIBO-TV-Studio und auf der FIBO@ business-Plattform gesehen und das haben wir in den sozialen Medien hautnah miterlebt.“ Über 4.500 Teilnehmer, darunter ein Viertel aus dem Ausland, nutzen bislang das Angebot der FIBO@ business und informierten sich über Innovationen, Trends und Branchen-

Best-Practices. Bei der FIBO@home, die sich an Privatbesucher richtete, verfolgten 25.000 Zuschauer das LiveProgramm. Live aus dem FIBO-TV-Studio Die Live-Vorträge der FIBO@business wurden insgesamt weit über 1.000 Stunden lang angesehen. Die FIBO brachte zusammen mit ihren Ausstellern und Partnern ein informatives Programm rund um die Fitnessbranche live und on-demand ins Web. Ein besonderes Highlight der FIBO@ business waren dabei die Live-Talks aus dem FIBO TV-Studio. Hier trafen sich zahlreiche Köpfe aus der Branche, um sich über aktuelle Fragestellungen

Fotos: FIBO

Fast 30.000 Besucher zählte die Premiere der digitalen FIBO, die in diesem Jahr als Online-Markt und Wissenshub an den Start ging. Mit dem European Health & Fitness Forum, der FIBO@ business und der FIBO@home brachte die Internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit vom 30. September bis zum 3. Oktober Fitness-Professionals und Fans aus aller Welt digital zusammen. Die Formate boten Content von Vertretern der Branche, Live-TV, Networking, Trends, Workouts und Innovationen.


Messen & Events FIBO auszutauschen. Auch der EHFF, veranstaltet vom europäischen Verband EuropeActive, sendete in diesem Jahr aus dem Fernsehstudio und vereinte CEOs von weltmarktführenden Herstellern von Trainingsgeräten und international agierende Studiobetreiber. „Es war eine ganz besondere Atmosphäre mit großer Wiedersehensfreude bei den Beteiligten, tollen Zuschauerzahlen und Feedback auf allen Kanälen“, so Silke Frank, Event Director der FIBO. „Trotz der außergewöhnlichen Situation haben wir es gemeinsam mit unseren Partnern geschafft, eine tolle Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Wir sind stolz auf das, was wir in kurzer Zeit erschaffen haben, und sehen hier ein großes Potenzial für die Zukunft.“ Die FIBO@business hat die Themen in den Fokus gesetzt, die die Fitnessbranche in diesem Jahr bewegen. Die besonders gefragten Inhalte und Innovationen reichten von Marktanaly-

sen, gesundheitsorientierten Themen, BGM, Kundenbindung und Trainingsmethoden bis hin zu Digitalisierungsthemen von Connected bis Gamified Fitness. Besonders erfolgreich waren die Sessions „Digitale Fitnessangebote können ergänzen, aber nicht ersetzen“, „Aktuelle Rechtsprechung im Fitnessbereich“, „Digitale Schulungen in Gesundheitseinrichtungen“ und der „bodyLIFE Expertentalk Functional Training“. Ergänzt wurde das Angebot der FIBO@ business vom Matchmaking-Programm, das Aussteller und Besucher in Video-Meetings zusammenbrachte. „Die FIBO@business hat gezeigt, wie wichtig gerade jetzt neue Leads, der direkte Austausch und die ontaktpflege für die Fitnessbranche sind. Dennoch bleiben persönliche Kontakte und haptische Produkterlebnisse unverzichtbar für den Aufbau langfristiger, vertrauensvoller Geschäftsbeziehungen. Wir setzen darum alles daran, im kom-

menden Jahr mit der Durchführung der FIBO der Fitnessbranche wieder ihren Marktplatz in öln zu schaffen , so Hans-Joachim Erbel. FIBO@home für Endkunden Für alle, die Fitness ohne Business betreiben, war die FIBO@home am 3. Oktober die Anlaufstelle. In diesem Projekt fand die FIBO für Privatbesucher auf Instagram statt. Aus einem Kölner Loft heraus sendet die FIBO in Zusammenarbeit mit gefragten Influencern, Bodybuildern und Experten ein abwechslungsreiches Programm. Rund 25.000 Zuschauer verfolgten live die Workouts, Talkrunden, Interviews und Cooking Sessions und interagierten mit ihren Stars. Die Themen Fitness, Bodybuilding, Healthy Nutrition, Fashion, Beauty und Lifestyle standen im Mittelpunkt der FIBO@home. Bis zum 11. Oktober läuft die FIBO Shopping Week mit zahlreichen Angeboten rund um Fashion und Nutrition auf Instagram und Facebook.

Die FIBO 2020 fand als reine Digitalmesse statt

127


Messen & Events HOIST-Hausmesse

Großer Andrang bei der HOIST VIP-Hausmesse Bei der erstmals veranstalteten VIP-Hausmesse von HOIST, die am 2. und 3. Oktober in der Kölner Südstadt stattfand, herrschte großer Andrang. Unter den Teilnehmern waren auch zahlreiche Prominente. Da die FIBO in diesem Jahr nur digital stattfand, lud HOIST, um Geschäftsführer Roland Bebak, Kunden aus ganz Deutschland in seine Studios am Bonner Wall ein. Die Teilnehmer hatten im Rahmen der ersten HOIST VIP-Hausmesse die Möglichkeit, an zwei Tagen die Produkte der US-amerikanischen Marke zu testen. Mit von der Partie waren zudem zahlreiche Sportler und Prominente. Zu den Gästen zählten die Box-Weltmeister Felix Sturm, Artur Abraham, Manuel Charr, Marco Huck, FußballMeistertrainer Christoph Daum, die Schauspieler Ralf Richter und Martin Semmelrogge, Arena-Chef Stefan Löscher, der Künstler Anton Fuchs, die Bodybuilding-Legenden Markus 128

Rühl und Matthias Botthof sowie viele weitere bekannte Gesichter aus der Sport- und Showbranche. Ein Foodtruck sowie eine Liveband sorgten für den geselligen Charakter des Events. Roland Bebak zog am Ende der Veranstaltung ein zufriedenes Fazit: „Das Feedback der Leute war riesig. Sie waren restlos begeistert. Sie kamen aus Magdeburg, Hessen, aus ganz Deutschland. Wir sind unseren Kunden viel nähergekommen. Es war in erster Linie ein gro es Netzwerktreffen. Das war definitiv nicht das letzte Mal. Neue Geräte der Club-Line vorgestellt Auf großes Interesse bei der VIP-Hausmesse stieß die Club-Line, die von acht auf vierzehn Geräte angewachsen ist.

Die Club-Line ist eine kleinere Gerätelinie und damit vor allem für Clubbetreiber, die weniger Platz zur Verfügung haben, eine qualitativ hochwertige Option. Im Vergleich zu Standardgeräten benötigt die Club-Line 8-25 % weniger Stellfläche und die Geräte sind -2 niedriger. Das macht die Gerätelinie auch für Hotels, Reha-Einrichtungen sowie kleine und mittlere Studios, die ihren Kunden ein bestmögliches Training bieten möchten, besonders attraktiv. Aber auch die ROC IT line, egal ob ROC-IT® SELECTORIZED oder ROC-IT® PLATE LOADED, sorgte bei den Besuchern für Aufmerksamkeit. Die BodybuildingIkonen Markus Rühl und Matthias Botthof outeten sich als Fans der Serie, genauso wie Felix Sturm, Arthur Abraham, Marco Huck und Manuel Charr.


Messen & Events HOIST-Hausmesse

Oben rechts: Zwei Bodybuilding-Ikonen zusammen: Markus RĂźhl (l.) und Matthias Botthof an der RPL-5102 Bizepsmaschine

Bo

ro s unter sich Manuel Charr und Marco Huck (v. l.)

Schauspieler Ralf Richter im Interview mit RTL 129


Messen & Events HOIST-Hausmesse

Ihr eigenes Online Fitness-Studio – ganz einfach mit Bieten Sie Ihren Mitgliedern die Möglichkeit auch von zu Hause, unterwegs oder im Urlaub zu trainieren. Mit einem fitnessraum White-Label – Ihrem eigenen Online-Studio mit unserem Content und in Ihrem individuellen Look.

128

Unsere Kunden:


Messen & Events HOIST-Hausmesse

Ăœberzeugen Sie sich selbst unter: fitnessRAUM.de GmbH + 49 6221 86811 27 | b2b@fitnessraum.de 129


Messen & Events gym80

gym80 feierte 40-jähriges Jubiläum Anlässlich des 40-jährigen Firmenjubiläums lud gym80 am 11. September in den Showroom nach Gelsenkirchen ein. Die „KING OF MACHINES“ feierten, unter Berücksichtigung der gegebenen Hygienevorschriften, mit einer begrenzten Anzahl an Kunden und Partnern. Das Event stand unter dem Motto eltneuheiten. Test Train. etworking e klusiv profitieren .

Mit ENDURANCE80 bringt das Traditionsunternehmen gym80 das erste Mal in der 40-jährigen Unternehmensgeschichte eine eigene Kardio-Linie auf den Markt. Neben diesem Produktlaunch wurden die erst kürzlich entwickelten INNOVATION Kombi-Maschinen, die neuen Maschinen aus der Serie PURE KRAFT sowie smarte Lösungen für Fitnessstudiobetreiber von gym80 digital und privategym, dem Home- und Personal132

Die die Zuiert

wurde – ein geselliges Beisammensein unter Einhaltung der Corona-Hygienevorschiften. Das riesige und beeindruckende Feuerwerk war der krönende Abschluss des Jubiläums-Events.

Feuerwerk als krönender Abschluss der Jubiläumsfeier Gegen Abend ging die TagesInhouse-Messe in eine Jubiläumsveranstaltung über, die unter dem Motto „40 F***ING YEARS“ zelebriert

Das gesamte gym80-Team möchte sich für alle Gratulationen bedanken! Ein besonderer Dank geht an Rainer Schaller, Henning Baum, David Hoffmann, Matthias Busse sowie alle Besucher der Veranstaltung.

Trainings-Konzept, vorgestellt. Gäste nahmen sich viel Zeit, um Geräte und Konzepte zu testen. dem wurden zukünftige Pro ekte fi und die Produktion besichtigt.


Messen & Events EGYM Spirit Tour

Im Hotel Löwen in Ulm fand der Austausch mit Experten der Branche statt. Jeweils zwei Personen pro Studio durften sich die limitieren Plätze sichern. Die Strategie und Prozesse wurden von Mario Görlach, Siggi Manz und Thorsten Stattmüller präsentiert

EGYM Spirit Tour geht in die nächste Runde Text Kira Bender

Die EGYM Spirit Tour 2020 ging durch ganz Deutschland und machte in fünf Städten Station. Im Rahmen des Events sprach Fitnessökonom und Branchenexperte Mario Görlach über die Zukunft der Fitnessbranche. Der Final Countdown der Tour fand in Mario Görlachs neuestem Projekt, dem OrangeCampus, statt. Insgesamt 300 EGYM-Fans konnten den Spirit live in Leipzig, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und Neu-Ulm erleben. Aufgrund der hohen Nachfrage entschied man sich, einen Zusatztermin im Neu-Ulmer OrangeCampus als Finale stattfinden zu lassen. Die EGYM Spirit Tour war geprägt durch Impulse und Veränderungen, gespickt mit inspirierenden Vorträgen aus der Fitness- und Gesundheitsbranche.

Hier wurde die Welt von EGYM mit ihren Studiokonzepten und GameChangern vorgestellt: Eines der Hauptthemen war, welche Tools, Routinen und Strukturen Studiobetreiber dabei unterstützen, langfristig zum Erfolg und durch die COVID-19-Pandemie zu führen. Zudem gab es weitere Insights vom neuen EGYM-Immunity-BoostProgramm sowie Informationen zu den neusten Trends 2020. Die Teilnehmer durften sich hierbei auch über

das Fachwissen von der ExpertenAllianz für Gesundheit freuen und dem Rechts-Update zum Verhältnis zwischen Studio und Mitglied von Rechtsanwalt Dr. Hans Geisler lauschen. Neben dem spannenden Input blieb den Teilnehmern noch genügend Zeit, um sich mit dem EGYM-Netzwerk, bestehend aus Experten der Branche, anderen Fitnessstudiobetreibern und EGYM Konzeptberatern, auszutauschen. 133


Messen & Events milon

five

milon und five etzwerktre en Die milon-Gruppe zieht ein positives Fazit der diesjährigen Netzwerktre en Städte, Studios für itness und Gesundheitstraining, etzwerke Die ährliche Tour, diesmal von milon und five gemeinsam veranstaltet, war in diesem Jahr erneut ein rfolg. Die Freude der Teilnehmer war auf allen Veranstaltungen groß, dass Branchentreffen wie diese mit persönlicher Atmosphäre, spannenden Impulsvorträgen, freundschaftlichem Austausch und gemeinsamem Training unter Einhaltung der H gienevorschriften wieder möglich sind. Zugleich erlebten die Teilnehmer neue Einblicke in das Zusammenspiel der beiden Trainingskonzepte in der Pra is sowie in die Zukunftspläne der milon-Gruppe mit einer Vorausschau auf aktuelle Produktentwicklungen, wie z. B. eine neue Geräteserie. Neuheiten stießen auf großes Interesse Auf gro es Interesse stie vor allem das Thema undenreise der Zukunft , das einen ganzheitlichen Ansatz und neuen Blick auf den langfristigen Studioerfolg beinhaltet. Dabei handelt es sich um ein Trainingskonzept, 134

das Kraft-, Ausdauer- und Beweglichkeitstraining logisch zu einem ompletttraining verknüpft. Eine weitere Neuheit, die beim Netzwerktreffen vorgestellt wurde, ist ein internetbasierter -20-Präventionskurs von milon und five, der Studiobetreiber bei der Erschlie ung neuer Zielgruppen unterstützt. Wir haben unsere Lösungen und Ideen von milon und five in diesem Jahr optimal verzahnt und das enorm positive Feedback der Teilnehmer zeigt uns, dass der Mix aus Kraft-Ausdauerund Bewegungstraining für viele Betreiber, Trainer und Ph siotherapeuten hochinteressant ist. Zugleich haben wir alle mit großer Freude den freundschaftlichen und sehr konstruktiven Austausch unter ollegen erlebt nach einer langen Zeit, in der das kaum möglich war , zieht Wolf Harwath, Geschäftsführer der milon-Gruppe ein positives Fazit.


Aktuelles Technogym

Zu Besuch im neuen Technogym-Showroom: Isabell Prokscha und Constantin Wilser von der BODYMEDIA (rechts im Bild) und Lisa Stock und Nico Seibert-Wolf von Technogym

Technog m erweitert Showroom Text Constantin Wilser

Aufgrund des anhaltenden Wachstums am Standort Neu-Isenburg hat Technogym seine Büroflächen vergrößert und eine weitere tage bezogen. Das ighlight und ushängeschild des deut schen Unternehmensstandorts ist der neue, 150 m2 große Showroom. Technogym hat am deutschen Standort in Neu-Isenburg eine weitere Etage bezogen, auf der sich Büros und Meetingräume befinden und den Showroom deutlich vergrößert und modernisiert. Auf der Trainingsfläche werden seit Anfang Oktober alle Produktinnovationen des italienischen Traditionsunternehmen ausgestellt. Kunden und Interessenten haben die Möglichkeit, sich z. B. über die neue Excite Line, die performanceorientierte Skill Line oder die Vorzüge des Biocircuit bzw. Biocircuit Free zu informieren. Selbstverständlich finden alle unden-

termine im Showroom unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen statt. Vor allem in Zeiten von Corona, in denen keine physischen Messen und Events stattfinden, nutzt Technog m den Showroom sehr intensiv, um exklusive Kundenpräsentationen im kleinen Kreis durchzuführen. „Unser Vertriebsteam nutzt den neu gestalteten Showroom sehr stark, um kleinen Kundengruppen unsere Produkte vorzustellen. Wir unterscheiden bei den Präsentationen zwischen verschiedenen Themen. So können wir sicherstellen, dass unsere Gäste genau die Informationen er-

halten, für die sie sich interessieren. Zudem können unsere Vertriebsmitarbeiter, falls gewünscht, Unterstützung z. B. aus dem Digital-Team hinzuziehen“, erklärt Nico Seibert-Wolf, Trade Marketing Manager & Business Development bei Technogym. Impressionen Impressionen vom neuen Technogym-Showroom sehen Sie auf unserer Homepage unter www.bodymedia.de.

135


Werbung SAFS & BETA

FIT & STUDY: Erfolg im Doppelpack Das duale Fernstudienmodell von SAFS & BETA und EURO-FH kombiniert sportliche Praxis und akademisches Know-how miteinander – eine große Chance für Clubs und Mitarbeiter/innen.

Trainieren und studieren, Berufserfahrung sammeln und gleichzeitig einen Hochschulabschluss machen – mit FIT & STUDY ist das möglich! Bereits seit 2007 kooperieren SAFS & BETA und die Euro-FH miteinander, gemeinsam haben sie das Erfolgsmodell FIT & STUDY entwickelt: eine Kombination aus Trainerausbildung, Studium und einer Tätigkeit im Fitnessclub. Mit FIT & STUDY werden Nachwuchskräfte der Fitnessbranche optimal auf die Anforderungen ihres Berufslebens vorbereitet. Im Rahmen des dualen Fernstudienmodells werden gleich zwei ualifizierende und für die Branche wichtige Abschlüsse erworben: die Fitnesstrainer A-Lizenz (1. Jahr) und ein Bachelor-Abschluss (2. bis 4. Jahr). Dabei besteht freie Auswahl aus über 20 verschiedenen Bachelor-Studiengängen an der Euro-FH, Deutschlands 136

bekanntester Fernhochschule – zwei davon empfehlen sich ganz besonders für eine arriere in der Fitnessbranche: Sportmanagement (B.A.) – der Bachelor mit fachlicher Nähe Den stärksten Bezug zur Fitnessbranche verspricht der neue Bachelor-Fernstudiengang „Sportmanagement“, der aktuell von der Euro-FH entwickelt wird und ab 2021 als duales Fernstudium zum Einsatz kommt. Wem ein größerer BWL-Anteil wichtig ist, der belegt den Studiengang „Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Sportmanagement“, den die Euro-FH bereits jetzt im Programm hat. Praxisnahes BWL-Studium (B.Sc.) mit Spezialisierung im Online-Marketing Wer mit Online-Marketing und SocialMedia-Management erfolgreich sein

möchte, braucht umfassendes Knowhow, um schnell und gezielt auf aktuelle Entwicklungen reagieren zu können und sich so Wettbewerbsvorteile zu sichern. Dieser Bachelor-Studiengang der Betriebswirtschaftslehre mit einem speziellen Fokus auf Online-Marketing ist die beste Basis dafür. F – das zweistufige Erfolgsprogramm 1. Trainerausbildung beim ranchen rofi S FS T Im ersten Jahr des FIT & STUDYProgramms erwerben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Fitnesstrainer A-Lizenz. Der modulare Aufbau der SAFS & BETA-Fitnesstrainer-Ausbildung verbindet in nur 28 Präsenztagen modulare Lehrbausteine, deren breit gefächerte Inhalte sofort im Studio anwendbar sind.


Werbung SAFS & BETA

EURO-FH und ILS sowie weitere Fern(hoch)schulen der Klett-Gruppe sind die Partner der SAFS & BETA Bildungsakademie

2. Große Karrierechancen In den folgenden drei Jahren absolvieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter parallel zur Trainertätigkeit ein Bachelor-Fernstudium an der Euro-FH. Der Pluspunkt: fle ibler Start und freie Zeiteinteilung während des gesamten Studiums. Weil das Fernstudium an der Euro-FH keine Termine vorgibt, kann man ederzeit beginnen und fle ibel von zu Hause studieren.

Euro-FH – ein starker Partner aus der Klett-Gruppe Die 200 gegründete, staatlich anerkannte Euro-FH gehört zur Klett Gruppe, einem der größten Bildungsanbieter Europas. Mehr als 8.000 Studierende sind aktuell an der Euro-FH in den FIBAA-akkreditierten Studiengängen eingeschrieben. Übrigens ist nicht nur die Euro-FH Partner der SAFS & BETA-Bildungsakademie, sondern auch weitere Fern(hoch) schulen der Klett-Gruppe: die Apollon Hochschule für Gesundheitswirtschaft in Bremen, die Wilhelm-Büchner-Fernhochschule in Darmstadt sowie das ILS, Deutschlands größte Fernschule, in Hamburg.

Im Laufe des Fernstudiums gibt es nur wenige Präsenzseminare, so dass Fitnesstrainer, die im FIT & STUDYProgramm studieren, weiterhin im Studio einsatzbereit sind. Sie können außerdem ihr neues Fachwissen sofort einbringen eine Win-win-Situation für alle Beteiligten, dank der engen Zusammenarbeit von SAFS & BETA und der Euro-FH!

FIT & STUDY steigert die Attraktivität als Arbeitgeber Es gibt viele gute Gründe, den eigenen Mitarbeitern im Studio das FIT & STUDY-Programm anzubieten: Sie ziehen nur die Besten und Top-Motivierten an und behalten ualifizierte Angestellte für mindestens vier Jahre. Sie investieren in die Entwicklung der eigenen Fach- und Führungskräfte und halten

Seit diesem Jahr werden die Ausbildungen auch als OnlineVariante mit weniger Präsenztagen angeboten. Mit dieser Trainerausbildung ist der Grundstein für die Trainertätigkeit im Club gelegt.

damit alle Trümpfe für eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung in der Hand. Kontakt Vermittlung von Mitarbeitern und Trainerausbildung: www.safs-beta.de Bachelor-Studiengänge im Überblick: www.euro-fh.de/safsbeta

Zur Autorin Nadine Müller ist seit 2009 als Senior Projektmanagerin bei der Euro-FH und dem ILS für die Beratung und Betreuung von Firmenkunden und Kooperationspartnern tätig. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der SAFS BETABildungsakademie, Hubert Horn, verantwortet sie das Projekt FIT & ST D für die vier Fernstudienanbieter der Klett-Gruppe. 137


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

euer raft eweglichkeitszirkel von milon und five Durch die Entwicklung des neuen Beweglichkeitszirkels integrieren milon und five nun Beweglichkeitsgeräte direkt in den Kraftzirkel. Mit dieser Kombination aus Kraft- und Beweglichkeitsreizen können Muskelverkürzungen und Verklebungen, die durch eingeschränkte Bewegungsmuster im Alltag entstehen, entgegengewirkt werden. Für die Integration der Geräte in den Zirkel ist keine Anpassung der Taktung notwendig. Kontakt: +49 (0) 829 / 3965500 // www.milon.com

Verstärkung für DHZ Seit November verstärkt Rico Kleevens das Team von DHZ. Rico Kleevens verfügt über zehn Jahre Erfahrung in der internationalen Fitnessbranche. Er wird bei DHZ Fitness Europe als Key Account Manager national und international unterwegs sein. Konta t

( )

dhz tness de

ERGO-FIT präsentiert neuen Markenauftritt und wird klimaneutral KL IM A

EN HM

2020 - 2021 W . FO

OM

W

W

ERGO-FIT hat im Rahmen des Inhouse-Events am 25. und 26. September den neuen Markenauftritt mit Logo vorgestellt. Die Marke definiert mit ihrem Fast-Forward -S mbol neue inhaltliche Ansprüche und steht für einen tiefgreifenden Wandel für gesundheitsorientiertes Training in der Zukunft für alle. Zur Umsetzung einer neuen Markenstrategie gehört nicht nur ein innovatives Corporate Design, sondern auch regelmä ige Netzwerktreffen und Inhouse-Events.

RALES UNTER UT NE NE

K U S-ZU K U NF

T.C

URKUNDE ERGO-FIT GMBH & CO. KG hat die CO2-EMISSIONEN des Unternehmens für 2020 und 2021 durch den Kauf von 1080 ZERTIFIKATEN aus den Projekten “Wasserkraft Uganda”, “Kochofen Uganda”, “Brunnenaufbereitung Ruanda”, “Kochofen Malawi” ausgeglichen.

27.10.2020 DATUM

UNTERSCHRIFT

FOKUS-ZUKUNFT GMBH & CO. KG www.fokus-zukunft.com

Konta t

( )

ERGO-FIT wird klimaneutral und lässt seine Emissionen nach dem Clean Development Mechanism freiwillig kompensieren. Die limabelastung bei ERGO-FIT hat die Fokus Zukunft GmbH & Co. KG ermittelt und analysiert, welches Verbesserungspotenzial in den einzelnen Unternehmensbereichen steckt und wo etwas verändert werden kann. Die vorliegende Treibhausgasbilanz gibt einen transparenten Überblick über den Ausstoß von Treibhausgasemissionen bei ERGO-FIT. Auf Basis dieser ermittelten Werte und durch den Kauf einer entsprechenden Menge an limazertifikaten wurde ERGO-FIT klimaneutral gestellt und hat die Auszeichnung klimaneutrales nternehmen erhalten. ergo t de

Sport Alliance launcht MySports Mit MySports bringt der Softwaredienstleister Sport Alliance ein neues Buchungsportal an den Start. Es dient als digitale Infrastruktur für Fitnessstudios, Mitglieder und Interessenten. Mit MySports können Studiobetreiber z. B. ihr Kursangebot ganz individuell gestalten, Informationen und Bilder aus ihren Sportanlagen hochladen und ihre Fitnessstudios präsentieren. Alle Buchungen von Probetrainings, Kursen oder Vertragsabschlüsse gehen zu 100 % an die Clubs. Über eine Studiosuche auf der MySports-Startseite können sich Nutzer ihr passendes Sportprogramm zusammenstellen. Hier finden sie nicht nur Studios in der Nähe, sondern können auch nach bestimmten Typen wie EMS oder Yoga auswählen. Anschließend können registrierte Nutzer das Angebot der Studios direkt online buchen. Teilnehmen können alle Fitnessstudiobetreiber, welche die Magicline-Software im Einsatz haben. Kontakt: +49 (0) 40 / 404293240 // www.mysports.com 138


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

Marktneuheit von bellicon Die neuen Minitrampoline bellicon® GO und bellicon® GO Jumping eignen sich ideal für das Home-Workout. Die Trampoline sind leicht aufzubauen und bis zu 150 kg belastbar. Farbe und Ausstattung der Trampoline können individuell konfiguriert werden. Mit bellicon Home besteht die Möglichkeit, zu Hause über Computer, Handy oder Tablet mit Hunderten motivierenden Trainingsvideos für alle Altersklassen und Fitnesslevel zu trainieren. Die bellicon Trainer unterstützen dabei und geben eine vielfältige Auswahl an verschiedenen Übungseinheiten. Konta t

( )

bellicon de

seca und die Kieser Training AG kooperieren Die Kieser Training AG und die seca GmbH & Co. KG haben eine langfristige Partnerschaft vereinbart. Zukünftig wird der Spezialist für Rückentraining die neueste Generation der Bioimpendanzanalyse (BIA) von seca in das Angebot integrieren. Durch die Kooperation sieht sich Kieser Training zukünftig noch besser in der Lage, das individuelle Training an medizinischen Bedürfnissen auszurichten, es spezifisch zu gestalten und zu steuern. Zudem sind die Verantwortlichen davon überzeugt, durch die Zusammenarbeit ihr Standing als Spezialist im Bereich Medical Fitness weiter untermauern zu können. Die Kooperation sieht u. a. eine konzeptionelle Zusammenarbeit im Bereich der Software vor. Für den Produktlaunch wurden Marketingpakete konzipiert, die die Kieser-Franchisepartner dabei unterstützen, die Körperanalyse durch Bioimpedanz in den Markt einzuführen und erfolgreich umzusetzen. Konta t

( )

seca com

Marcel Wergen neu bei Virtuagym Marcel Wergen ist seit Anfang Oktober neuer Director Business Development and Strategy EMEA bei Virtuagym. Zu seinen Hauptaufgaben zählt es, dem Softwareunternehmen im deutschsprachigen Raum mehr Präsenz zu schenken und notwendige Entwicklungen aufgrund deutscher Besonderheiten, wie z. B. Prävention, § 20 und Corporate Health, voranzutreiben. Ab 2021 rückt dann auch verstärkt der EMEA-Raum in den Fokus seiner Tätigkeit. Bevor sich Marcel Wergen für die neue Herausforderung bei Virtuagym entschied, war er neun Jahre lang bei Cube Sports tätig. Konta t

( )

virtuag m com

Mobiles EMS-Training mit XBody GO XBody hat mit XBody GO ein tragbares EMS-System entwickelt, mit dem kabelloses EMS-Training überall, sowohl drinnen als auch draußen, durchgeführt werden kann. Trainer können über ein Tablet, das als Steuergerät dient, maximal zwei Kunden gleichzeitig trainieren. XBody GO ist mit bestehenden Systemen wie z. B. dem Actiwave-System kompatibel und zeichnet sich durch seine Kompaktheit und geringes Gewicht aus. Für das Training mit XBody GO können die verschiedenen Modelle der XBody-EMS-Trainingsanzüge verwendet werden. Das EMS-System XBody GO kann in verschiedenen Geschäftsbereichen eingesetzt werden und es können neue Zielgruppen, z. B. im Bereich Firmenfitness, angesprochen und zusätzliche Umsätze generiert werden. Konta t

( )

bod

orld de 139


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

Neue Vertriebsleitung bei der Airpressure Bodyforming GmbH Astrid Holz ist zukünftig für den Vertrieb und die Vermarktung des Lizenzgeschäftes Slim Belly & Slim Legs verantwortlich. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt auf der Gewinnung neuer Lizenzpartner in den DACH-Ländern sowie Frankreich, Italien und Spanien. Astrid Holz ist diplomierte MarketingSpezialistin. Vor ihrer Tätigkeit bei der Airpressure Bodyforming GmbH war sie über 13 Jahre SeniorBeraterin bei ACISO bzw. ehemals Greinwalder & Partner. Konta t

( )

slim bell com

Matrix stellt neue Kardio-Generation vor Mit der neuen Kardio-Generation von Matrix können Fitnessstudiobetreiber zukünftig innerhalb von zwei kompletten Geräteserien Rahmen und onsolen e akt so konfigurieren, wie es zu ihren Anforderungen passt. Von der LED-Benutzeroberfläche bis zur vernetzten L-Touchscreen- onsole stehen alle Möglichkeiten offen, um die Trainingsfläche individuell zu gestalten. Mit der Auswahl an fünf neuen Konsolen können Fitnessclubbetreiber entscheiden – unabhängig von der Gerätebasis – ob sie sich auf die wesentlichen Trainingsparameter konzentrieren möchten oder auf die Connected Solutions mit WiFi-fähigen Konsolen, einschließlich Personal-Trainer-Portal, Workout Tracking Network- und Asset Management, zurückgreifen möchten. Die Performanceund Endurance-Serien als Basis umfassen die klassischen Matrix-Kardio-Modelle vom Laufband über Ascent- und Elliptical Trainer, verschiedene Bikes, bis hin zum Stepper und Climbmills. Konta t

( )

matri tness eu

Weltpremiere: UVC-Luftentkeimung in Solarien von Ergoline Die aus der Medizin stammende PURE-AIR-UVC-Luftentkeimung neutralisiert Viren und Bakterien und ist ab sofort Bestandteil in den Topmodellen der Ergoline-Solarien. Die PURE-AIR-Luftentkeimer werden bereits zur Luftdesinfektion von Trainingsflächen, ursräumen und mkleiden eingesetzt. Das spezielle UVC-Licht neutralisiert Corona-Viren, laut Hersteller, zu über 99,99 %. Dabei ist es durch spezielle Lichtfallen sicher und ozonfrei. Zudem präsentiert JK-International mit Ergoline Balance 770+ Lichtanwendungen der neuesten Generation. 70 BeautyLight-LEDs intensivieren die Hautpflege im Gesicht und Dekollet . Zur Auswahl stehen drei Lichtprogramme mit und ohne V. Ein Eyecatcher ist die Lackierung in Hochglanz Champagner. Konta t

( )

ergoline de

Adventsaktion der IFAA Im Rahmen der Adventsaktion bietet die IFAA 15 % Rabatt auf alle Online-Educations, die zwischen dem 15. November und 24. Dezember gebucht werden. IFAA Prime Plus Jahresmitglieder erhalten sogar 25 % Rabatt. Am 1. Dezember startet zudem der große IFAA-Adventskalender auf Facebook und auf www.ifaa.de. Bis zum Heiligen Abend kann hier eden Tag ein Türchen geöffnet werden, hinter dem sich Aktionen, Geschenke und Rabatte verbergen, wie z. B. Freikarten für IFAA-Veranstaltungen, Sonderpreise bei speziellen Aus- und Weiterbildungen oder eine freie Jahresmitgliedschaft für das Trainerportal IFAA Prime Plus. Konta t

140

( )

ifaa de


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

Schnell – Kompakt – Informativ Im BODYMEDIA News Corner informieren wir Sie im Zwei-Wochen-Rhythmus über die neuesten und wichtigsten Nachrichten und Events der Branche. Schauen Sie jetzt die neueste Folge auf unseren Kanälen. www.facebook.com/bodymedia

www.instagram.com/bodymedia

www.youtube.com/BODYMEDIATV

www.bodymedia.de


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

myline 2.0 – Das digitale Abnehmcoaching der Zukunft in nur 1 Minute

N

myline präsentiert in nur einer Minute die Zukunft des digitalen Abnehmcoachings. Der Zusammenschnitt aller Highlights der großen myline 2.0 Premierenshow gibt den Blick auf die neusten, digitalen Möglichkeiten frei, die den Fitnessclubmitgliedern beim Abnehmen helfen. An der Entwicklung von myline 2.0, sei so Alexander Dillmann, CEO von myline, über zwei Jahre ein 20-köpfiges Team aus Entwicklern, Ernährungse perten, Ärzten, Programmierern, Mediengestaltern, Marketingexperten und Filmproduzenten beteiligt gewesen. Zudem wird das neue Marketing zur erfolgreichen Bewerbung von myline 2.0 im Studio oder in der Physiopraxis präsentiert. Das Unternehmen bietet jedem Fitnessclub, jeder Physiopraxis die Möglichkeit, das neue myline 2.0 für drei Monate zu testen. Für diese drei Monate gibt es zusätzlich die Nutzungsrechte für das §-20-Programm myintense+, das bis zu 100 % von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst wird. Konta t

( )

m line

de

Fitness First ist neuer Partner von Urban Sports Club Fitness First ist neuer Partner von Urban Sports Club und ab sofort mit zehn ausgewählten Studios in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Mannheim, Münster und Rostock auf der Plattform zu finden. Mitglieder von rban Sports Club können diese zehn Studios von Fitness First innerhalb der L- und XL-Mitgliedschaft ohne Begrenzung besuchen und das komplette Fitness- und Wellnessangebot nutzen. Mitglieder innerhalb der M-Mitgliedschaft haben die Möglichkeit, monatlich viermal vor Ort an den zehn Standorten zu trainieren. Konta t

( )

urbansportsclub de

FOCUS-Business zeichnet Deutsche Sportakademie aus Die Deutsche Sportakademie wurde durch das Wirtschaftsmagazin FOCUS-Business zum Top Anbieter für Weiterbildung 2021 ausgezeichnet. Damit konnte sich die Deutsche Sportakademie gegen rund 20.000 Fernanbieter für Erwachsenenbildung behaupten. Zur Erhebung der Top-Fernanbieter wurde in diesem Jahr eine umfangreiche Analyse in den sozialen Netzwerken durchgeführt. Drei Kriterien wurden hierbei berücksichtigt: Reputation, Bekanntheit und Kundennähe. Neben den Interaktionen auf den Kanälen der untersuchten Anbieter wurden Online-Bewertungen sowie die Tonalität von Beiträgen ausgewertet und in die Bewertung mit eingerechnet. Konta t

( )

deutschesporta ademie de

gym80 präsentiert erste eigene Kardio-Linie Zum ersten Mal in der 40-jährigen Firmengeschichte bringt gym80 eine eigene Kardio-Linie auf den Markt. Die Linie namens ENDURANCE80 zeichnet sich durch intuitive Bedienung und innovative Technologie aus. Sowohl die Trainingsprogramme als auch alle Entertainment-Funktionen können über die großzügigen Touchscreens ausgewählt werden. Zu den besonderen Features zählt u. a. die Smartphone-Spiegelung. Konta t

142

( )

g m

de


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

NEU: HYGIENEZERTIFIZIERUNG MACHEN SIE HYGIENE SICHTBAR!

BSA-Zert bsa-zert.de/hygiene

Zertifizierungsstelle der BSA-Akademie


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

Aidoo bietet Special zur Kompensationsabfrage Aidoo bietet ein neues Special zur automatisierten Kompensationsabfrage für zu viel gezahlte Mitgliederbeiträge. Über die Online-Kompensationsabfrage kann die Verarbeitung der Kompensationen zeitsparend ablaufen. Studiobetreiber können die Art der Kompensation für den zu viel gezahlten Beitrag individuell festlegen und die Mitglieder können nach Einloggen im Online-Portal ihre bevorzugte Variante auswählen und speichern. Egal ob der Beitrag mit einem Guthaben verrechnet, eine Bonuszeit an das Vertragsende gehängt oder ein bestimmter Rabatt eingefügt werden soll all das lässt sich mit wenigen licks bearbeiten. Vor der Wiedereröffnung kann die undenliste mit der kompletten Kompensationsauswahl generiert und weiterverarbeitet werden. Konta t

( )

aidoo soft are de

Rentabilität steigern mit Betriebssystem der ProLiving Systems AG ProLiving hat ein duales System entwickelt, das jederzeit zwischen lokaler Betreuung und zentraler Fernbetreuung für mehrere Fitnessstudios gleichzeitig wechseln kann. Der Trainer wird in weniger frequentierten Zeiten durch den LiveCoach in der Zentrale ersetzt. Er ist permanent über Touch-Monitore sicht- und ansprechbar – auch für mehrere Studios gleichzeitig. Fernzugriff, Videotechnik und Vernetzung sorgen dafür, dass alle relevanten Vorgänge innerhalb der Fitnessstudios aus der Zentrale gesteuert werden können. Trainierende können über Touchscreens selbst ontakt aufnehmen und sich mit Fragen aller Art an den LiveCoach wenden. Dieser kann einzelne Trainierende direkt ansprechen. Selbstverständlich können Kunden auch, im direkten Kontakt zum LiveCoach, Gesundheits-Checks absolvieren und Mitgliedschaften abschließen. Der LiveCoach ist per Video-Telefonie immer dabei und kann bei Bedarf von jedem Trainingsgerät aus direkt kontaktiert werden. Konta t

( )

proliving ch

Technogym bietet Mywellness App 5.0 kostenfrei an und präsentiert neuen Biocircuit Technog m hat eine kostenfreie Version der M wellness App .0 veröffentlicht und ermöglicht Studiobetreibern somit das Live- und On-Demand-Streaming von eigenem Content. Es können eigene Videoinhalte auf die Plattform hochgeladen, eigene Live- und On-Demand-Kurse angeboten sowie die Technogym-Training-Bibliothek genutzt werden. Technogym stellt mit Biocircuit Free zudem eine neue Version des Biorcircuit-Zirkels vor. Die neue Version ermöglicht sowohl ein geführtes Zirkeltraining als auch freies adaptives Training an einzelnen Kraftstationen. Der neue Biocircuit-Zirkel ermöglicht dank der patentierten BIODRIVE-Technologie ein personalisiertes Training. Trainierende müssen sich lediglich einmal anmelden und können dementsprechend sofort mit dem Training beginnen, indem sie den Anweisungen der Geräte folgen. Beim geführten Workout wurden bungen, Belastung, Arbeits- Ruheverhältnis und Tempo definiert und in personalisierte Programme integriert. Die BIODRIVE-Technologie gleicht alle konzentrischen und exzentrischen Bewegungsphasen aus. Zu den neuen Features des Trainingss stems gehört eine neue onsole, die dank eines 10-Zoll-Bildschirms, erweiterter Grafiken und Trainingsmöglichkeiten Entertainment und Präzision kombiniert. Darüber hinaus kann die Biocircuit-Programmbibliothek durch die Trainer individuell angepasst werden. Konta t

( )

technog m de

Verstärkung für FACEFORCE Narthana Kirupananthan und Felix Folz verstärken FACEFORCE. Sie unterstützen das Team von FACEFORCE bei der Erstellung neuer Kommunikationsformate, im Bereich der Programmierung und der Verwaltung und oordination gro flächiger DACHProjekte zum Jahreswechsel. Konta t 144

( )

face force de


Inserentenverzeichnis Die Anzeigen in dieser Ausgabe

Aus- / Fort- / Weiterbildung

Ernährungskonzepte

Deutsche Berufsakademie Sport und Gesundheit der HVU Bildungsakademie gGmbH www.dba-baunatal.de (Seite 53)

myline Deutschland GmbH www.myline24.de (Seite 35)

Deutsche Sportakademie www.deutschesportakademie.de (Seite 107) IFAA GmbH www.ifaa.de (Seite 19) IST-Studieninstitut GmbH www.ist.de (Seite 29)

Functional Training ELEI O SPORT GmbH www.eleiko.com (Seite 7) Livepro Fitness Europe GmbH www.livepro-fitness.de (Seite 89) Hygiene / Desinfektion

SAFS & BETA KG www.safs-beta.de (Seiten 136, 137)

OPTIM M11 GmbH www.optimum11.de (Seiten 61, 124)

Cyber-Konzepte

Innen- / Einrichtung / Mobiliar

CyberConcept GmbH www.cyberconcept.de (Seite 33) fitnessRA M.de GmbH www.fitnessraum.de (Seiten 130, 131)

BR NS DESIGN www.brunsdesign.de (Seite 101) FAMOSO GmbH Co. G www.famoso-group.de (Seite 27)

Diagnosegeräte / Körperanalyse

Kardiogeräte

InBody Europe www.de.inbody.com (Seite 49)

Globe-IQ GmbH www.globe-iq.com (Beilage)

seca gmbh & co. kg. www.seca.com/de_de.html (Seite 67)

Matri Johnson Health Tech. GmbH www. ohnsonfitness.eu (Seite 23)

EMS-Training XBody Training Germany GmbH de.xbodyworld.com (Seite 59) EDV / Hard- / Software Aidoo Software GmbH www.aidoo-software.de (Seite 65) M.A.C. CENTERCOM GmbH www.mac-centercom.de (Seite 43) Virtuagym www.virtuagym.com (Umschlagseite 4)

MEDE Fitness GmbH www.medex-gmbh.com (Seiten 44, 45, 116) Panatta srl www.panattasport.com (Seiten 14, 108, 109, Beilage) Krafttrainingsgeräte EG M GmbH www.egym.com/de (Seite 41) DHZ Fitness Europe GmbH www.dhz-fitness.de (Seite 55) HOIST Fitness German www.hoist-fitness.com (Umschlagseite 3, Seite 74)

Intenza Fitness GmbH www.intenzafitness.de (Seite 75)

HARA HEALTH GmbH www.harahealth.de (Seite 100)

Nord Group S.p.a. www.canalisystem.com (Seite 125)

LES MILLS German GmbH www.lesmills.de (Seite 39)

Scotfit GmbH www.scotfit.de (Seiten 31, 82, 83)

M zone Group www.myzone.org (Seite 99)

Leasing / Finanzierung

Novotec Medical GmbH www.xelerate-you.com (Beilage)

Debifit - First Debit GmbH www. firstdebit.de (Seite 15) Lowell Financial Services GmbH www.lowellgroup.de (Seite 115)

slim body® www.slimbody.at (Seite 97) Unternehmensberatung

Marketing BOD MEDIA GmbH www.bodymedia.de (Seite 141)

POWER PLATE GMBH www.powerplate.de (Seite 13)

Co. G

FACEFORCE GmbH www.face-force.de (Seite 21) MEET THE TOP GmbH Co. G www.meet-the-top.de (Seite 123, Versanddeckblatt, Beilage) POSITION Consulting GmbH www.position-consulting.de (Seite 117) Outdoor-Fitness GainCube Solutions GmbH www.gain-cube.de (Seiten 4, 5) Studiokonzepte Airpressure Bodyforming GmbH www.slim-belly.com (Seite 25) BOD BI E HDD Deutschland GmbH www.hddgroup.de (Seite 93)

ACISO Fitness Health GmbH www.aciso.com (Seiten 68, 69) Vereine / Verbände DSSV e.V. Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen www.dssv.de (Seite 143) RehaVitalisPlus e.V. www.rehavitalisplus.de (Seite 60, Beilage) Wellness-Anbieter Böckelt GmbH VEL S JET www.boeckelt.de (Umschlagseite 2) J -International GmbH www.wellsystem.de (Seite 34) PMS sonnenPROJE T GmbH www.sonnenprojekt.de (Banderole)

Colored Moves www.coloredmoves.com (Seite 47)

145


Vorschau Das lesen Sie in Ausgabe 1-2021

Kommunikation mit den Mitgliedern Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig die richtige Kommunikation mit den Mitgliedern ist. Sie kann über die Zufriedenheit und damit die Loyalität und Treue der Kunden mitentscheiden. Worauf man in der Kundenkommunikation achten sollte, was man lieber vermeiden und was tun sollte, lesen Sie in der nächsten Ausgabe der BODYMEDIA.

Leads erfolgreich umwandeln Hoher Konkurrenzdruck senkt die Zahl der generierbaren Leads. Umso wichtiger ist es, die Interessenten, die ins Fitnessstudio zu einem Gespräch kommen, auch wirklich zu Mitgliedern zu machen. Neben Tipps im Gespräch zeigen wir in der nächsten Ausgabe auf, welche Tipps & Tricks bereits bei der Leadgenerierung einsetzbar sind, um die Zeichen für den Vertragsabschluss m glichst günstig zu beein ussen

146

Geschäftsführer Nicolas Hessel Herausgeber Hubert Horn Redaktion Jonathan Schneidemesser (Ch.-Red.) Constantin Wilser (stellv. Ch.-Red.) Kira Bender Anne Papenfuß Autoren Andreas Bechler, Nicola Bergowitz, Michael Goldberg, Gregor Lotz, Corinna Mühlhausen, Stefan Rauch, Daniel Rothmund Lektorat Paula Matos Design & Layout Manuel Fröhlich Jessica Feringer Fotos Adobe Stock

Special Hygienekonzepte Mit dem Erscheinen der nächsten Ausgabe begleitet uns Corona beinahe schon ein Jahr. Zeit, Konzepte und Umgangsweisen vorzustellen, die gut durch die Krise geholfen haben. Wir blicken darauf zurück, welche Strategien sich im Umgang mit der Krise bewährt haben.

Marktübersicht Hygieneanbieter In den Medien hört man immer wieder, dass uns die Krise noch eine ganze Weile begleiten wird. Umso wichtiger ist es für Fitnessstudios, darauf vorbereitet zu sein, alles dafür zu tun, ihren Mitgliedern die bestmögliche Sicherheit sowie ein gutes Gefühl dafür zu vermitteln. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Anbietern, die sich als Hygieneanbieter positioniert haben. In unserer Marktübersicht stellen wir die wichtigsten vor.

Verlag BODYMEDIA GmbH & Co. KG Ewald-Renz-Str. 1 76669 Bad Schönborn Tel. +49 (0) 7253 / 9875-700 Fax: +49 (0) 7253 / 9875-799 E-Mail: redaktion@bodymedia.de Web: www.bodymedia.de

Druck C. Maurer GmbH & Co. KG Schubartstr. 21 73312 Geislingen/Steige Kundenberatung Isabell Prokscha Tel. +49 (0) 7253 / 9875-707 Bezugspreise Jahresabonnement 49,- Euro zzgl. 7% MwSt., incl. Lieferung frei Haus. BODYMEDIA erscheint 6 x jährlich. Das Abonnement verlängert sich jeweils um 1 Jahr, wenn es nicht einen Monat vor Ablauf schriftlich ge kündigt wird. Gerichtsstand ist Mannheim lle in dieser usgabe er ffent lichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte liegen bei BODYMEDIA. Kein Teil dieser Ausgabe darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form reproduziert oder vervielfältigt werden. Fremdbeiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion ieder Ein nrecht zur er ffent lichung besteht nicht. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge gekürzt zu er ffentlichen oder zu zitieren lle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr. Eine Haftung wird nicht übernommen.zitieren. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr. Eine Haftung wird nicht übernommen.