__MAIN_TEXT__

Page 1

WWW. MAGAZIN-NEXT .DE 122. AUSGABE 01/2021

JEDEN MONAT AKTUELL UND KOSTENLOS KOSTENLOS auf 68 Seiten

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

NEXTFOTOSHOOTING

MIT MICHELLE

EXKLUSIVES STEPHAN VIDEO-INTERVIEW OTTO

MIT STEPHAN OTTO

IHRE STIMME FÜR KOBLENZ

HOMESCHOOLING STRESSFREI BRIEFWAHL WAHL GESTALTEN AB 08.02.2021 LANDTAGSWAHL AM 14.03.2021

MÖGLICH

WhatsApp 015208213290


AB 2. JANUAR 2021

DIGITAL

NEUJAHRSKONZERT auf stream.theater-koblenz.de


WWW. MAGAZIN-NEXT .DE 122. AUSGABE 01/2021

JEDEN MONAT AKTUELL UND KOSTENLOS auf 68 Seiten

DAS MAGAZIN FÃœR DIE REGION

NEXTFOTOSHOOTING

MIT MICHELLE

EXKLUSIVES VIDEO-INTERVIEW

MIT STEPHAN OTTO

HOMESCHOOLING STRESSFREI GESTALTEN

WhatsApp 015208213290


Anzeige

Editorial

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

LIEBE LESERINNEN UND LESER, ruhiger und im kleinsten Kreis verabschiedeten wir uns mitten in einem Lockdown vom durch das Coronavirus geprägten Jahr 2020. Vielen fällt es angesichts der erheblichen Einschränkungen der öffentlichen und privaten Lebensbereiche, mit denen die unkontrollierbare Verbreitung des Virus gestoppt werden soll, schwer, zuversichtlich und optimistisch das neue Jahr anzugehen. Doch genau dies ist notwendig, damit wir alle gemeinsam die schwerste Krise in der Geschichte der Bundesrepublik überstehen können. Die Schließungen von Gastronomie und die Zwangspause für alle Kultur- und Veranstaltungsanbieter haben mir bewusst gemacht, wie vielfältig und lebenswert Koblenz und die Region in normalen Zeiten sind. Und der Lockdown des Einzelhandels hat deutlich gemacht, wie unverzichtbar die Geschäfte für die Lebensqualität sind. Wir alle sind gefordert, mit unserem Kaufverhalten unsere Innenstädte am Leben zu erhalten. Viele Branchen wurden von den Maßnahmen zur Eindämmung des Virus wirtschaftlich hart getroffen, nicht wenige Betriebe bangen um ihre Existenz. Mit vielen Milliarden Euro versucht Bundesregierung die schlimmsten Folgen der Pandemie abzufedern. Auch wenn es angesichts der Flut von Hilfsanträgen zu bedauerlichen Verzögerungen bei der Auszahlung kommt, sollte man sich immer bewusst machen, dass in Deutschland Betrieben aller Größenordnungen wie in keinem anderen Land der Welt in der Coronakrise geholfen wird. Die große Hoffnung für 2021 ist, dass mit den Impfstoffen die Pandemie erfolgreich bekämpft werden kann. Wir werden sicherlich das Coronavirus in den kommenden Monaten noch nicht besiegen können, aber zumindest so weit beherrschen, dass wir wieder ein weitgehend normales Leben führen können. Ich freue mich darauf, wenn im Magazin NEXT wieder viele Veranstaltungstipps stehen, die für uns alle so etwas wie ein Kompass für unsere Freizeitgestaltung sind.

Quelle: www.wandspruch.de

Ihnen allen wünsche ich ein gutes neues Jahr und vor allem Gesundheit. Ihr Josef Oster Mitglied des Bundestages

01‘21


01‘21

INHALTSVERZE

Im exklusiven VideoInterview Landtagskandidat für die CDU Koblenz,

Stephan Otto

Homeschooling stressfrei

gestalten FOTOSHOOTING MIT

Michelle

10 28 38


EICHNIS TOP

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Anzeige

3 EDITORIAL 4 INHALTSVERZEICHNIS 6 PRESSE 8 DIE INNOVATIVE APP FÜR MITFAHRGELEGENHEITEN 10 IM EXKLUSIVEN VIDEO-INTERVIEW

MIT LANDTAGSKANDIDAT FÜR DIE CDU KOBLENZ, STEPHAN OTTO

12 REGION 14 FAKTEN 16 DIE REGION LIEST 18 NEXT AUTOREN PLAUSCH MIT GABRIELE KEISER 20 KULTUR

TOP

21 GROSSES KULTUR + BENEFIZ-ENGAGEMENT 22 NEU IN DEINEN KINO 24 AUF JOBSUCHE IN DER KRISE? 26 ERFÜLLE DEINE TRÄUME - ALLES IST MÖGLICH! 28 HOMESCHOOLING STRESSFREI GESTALTEN 30 EXPERTENRAT

SO GEHT GELD ANLEGEN HEUTE

32 IM EXKLUSIVEN VIDEO-INTERVIEW MIT CHRISTOPH KREPELE 34 SPIELEVERLOSUNG

TOP

DAS RASANTE KARTENSPIEL IST ZURÜCK

2021

38 DIE KLEINE TASCHEN-PSYCHOLOGIE 39 WIE NACHHALTIGE MODE ES SCHAFFT, GUTES ZU TUN…. 38 FOTOSHOOTING MIT MICHELLE & JOHANNA 44 WER HAT DAS REZEPT? VERSCHLEPPT!

KITA KUNTERBUNT GESTALTET XXL WEIHNACHTSBÄCKEREI-PUZZLE

46 ISS DEIN GEMÜSE!

EINE HOMMAGE ANS GESUNDE, FLEISCHLOSE ESSEN

48 WIE GESUND LEBEN VEGANER WIRKLICH? 49 PRESSE 50 EIGENE RESILIENZ-KRÄFTE WECKEN - IN UND MIT DER NATUR 52 KOBLENZER IMPFZENTRUM IST EINSATZBEREIT

Frohes Neues Jahr wünscht das NEXT Team

54 HIRSCHBERG GIN - EINZIGARTIG GUT! 56 WÄRME IM HAUS BEHALTEN

01‘21

WIE IHR WÄRMEVERLUSTE VERMEIDET

58 ENERGIESPAREN MIT ELEKTRONISCHEM DURCHLAUFERHITZER 59 ROSSBACH ...DA FIND´ ICH IMMER WAS! 62 „OHNE SIE GEHT NICHTS 64 IMPRESSUM 5


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Presse

Landtagsabgeordnete Anna Köbberling (SPD) teilt mit:

Universität und Hochschule Koblenz erhalten über 680.000 Euro für Digitalisierungsmaßnahmen Zur Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen erhält die Hochschule Koblenz Landesmittel in Höhe von 334.448 Euro. Die Universität Koblenz-Landau erhält für den gleichen Zweck 695.184 Euro. Unterstellt man, dass die Hälfte davon in Koblenz verwendet wird, erhalten die beiden Koblenzer Hochschulen 682.040 Euro für Sofortmaßnahmen aus der sogenannten „Programmlinie 1“. Dies teilt die Landtagsabgeordnete Anna Köbberling mit. Die mit einem Volumen von 5 Mio. Euro versehene „Programmlinie 1“ für Sofortmaßnahmen ist Teil des mit 50 Millionen Euro ausgestatteten Digitalisierungsprogramms der Landesregierung für die rheinland-pfälzischen Hochschulen. "Der Digitalisierungsschub für die Hochschulen kommt zum richtigen Zeitpunkt. Er wird die Studienbedingungen an den Hochschulen nachhaltig verbessern und wird weit über die Pandemie hinaus Früchte tragen. Die Digitalisierung von Forschung und Lehre in Rheinland-Pfalz werden damit entscheidend vorangebracht", so Köbberling. Mit 10 Millionen Euro soll schließlich die Profilbildung der Hochschulen in zukunftsweisenden Forschungsfeldern gestärkt werden. Für Digitalisierungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Zuge der Hochschulstrukturreform fließen weitere 10  Millionen Euro an die Universitäten Koblenz-Landau und Kaiserslautern.

Die Digitalisierungsmittel werden den Hochschulen im Rahmen des Corona-Sondervermögens des Landes zur Bewältigung der Corona-Pandemie zur Verfügung gestellt. Weitere 15 Millionen Euro sollen die Digitalisierung entlang des gesamten Studienverlaufs, von der Einschreibung bis zum Studienabschluss, vorantreiben. 6


Presse

Nestwärme für Ideenreife Das Inkubatorprogramm des TZK Inkubatoren sind Einrichtungen, die Startups auf ihrem Weg der Gründung unterstützen. Sie verknüpfen Infrastruktur, Wissen und Netzwerke und bieten somit ein komplettes System, von denen die Mieter profitieren. Gerade bei der Entwicklung einer unternehmerischen Idee bis zur Marktreife sind Herausforderungen zu meistern, die die anfängliche Euphorie schnell verfliegen lassen können. Eine Förderung und Unterstützung schafft somit Entlastung und gibt den Start-ups mehr Sicherheit. Zudem hat sich gezeigt, dass Starthilfen besonders in der frühen Phase von Gründungsvorhaben fruchtbar und nachhaltig sind. Das Gründungsbüro Koblenz und das TZK haben daher einen gemeinsamen Inkubator für Technologietransfer und Innovation eingerichtet.

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

die Start-ups im Inkubatorprogramm natürlich auch eine moderne Infrastruktur nutzen. Durch den persönlichen Austausch beim zufälligen Treffen in den Büros, auf den Fluren oder in den Gemeinschaftsräumen oder in Veranstaltungen werden auf diese Weise innerhalb kürzester Zeit Zugriff zu einem Netzwerk und Wissen geboten, welches sie normalerweise erst nach vielen Jahren selbst aufgebaut hätten. Im TZK steht ein geschlossener Inkubatorraum mit 25m² zur Verfügung – Raum für bis zu 4 Arbeitsplätze – ebenso wie die Möglichkeit Arbeitsplätze im CoWorking-Space zu beziehen, um hier aus den Ideen ein erfolgreiches Geschäftsmodell zu entwickeln. Wir stellen euch in dieser Ausgabe einen der Inkubatoren vor, der derzeit vom TZK unterstützt wird. Einen weiteren lernen wir dann in der Februar-Ausgabe näher kennen…

Basis der Förderung ist die kostenfreie Bereitstellung möblierter Büroräume im TZK über einen Zeitraum von 3 bis 4 Monaten. So wird die finanzielle Hürde für die Existenzgründung klein gehalten. In dieser Startphase kann also die Idee mit wachsender Praxisnähe reifen und ein Business-Plan entwickelt werden. Parallel steht Gründungsbüro und TZK mit ihren Erfahrungen und Möglichkeiten beratend zur Seite. Neben den kostenfreien Räumen können 7

01‘21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Start-up

Es ist keine neue Erkenntnis, dass einzeln besetzte Fahrzeuge eine denkbar schlechte Co2 Bilanz bedeuten. Das Bündeln von Fahrten hat somit einen erheblichen Einfluss auf die Umwelt und auf das Verkehrsaufkommen. Immerhin steckt wenig Logik dahinter, penibel darauf zu achten, kein Licht brennen zu lassen, Fenster zu isolieren und Solaranlagen auf´s Dach zu setzen, wenn man dann jeden Tag alleine 20 Kilometer zur Arbeit pendelt. Dafür muss eine Lösung her, dachten sich auch die drei Koblenzer Studenten Jan (22), Felix (23) und Marin (28). Jan, der - wie Felix auch - ca. 45 Kilometer von Koblenz entfernt wohnt und jeden Tag zur Uni pendeln musste, weil es kaum Mobilitätsalternativen zum sehr zeitintensiven ÖPNV oder einem eigenen, kostspieligen Auto gab, überlegte sich wie man dieses Problem lösen kann. So kam er auf den Kerngedanken der App RRive.

Entwickelt hat sich nun aus über einem Jahr enger Zusammenarbeit ein durchdachtes Konzept, mit dem jeder einzelne selbst viele Probleme wie Urbanisierung, Umweltverschmutzung, Überbelastungen des Straßennetzes aber auch etwa jene des Parkplatzmangels angehen kann – und es springt sogar für jeden noch etwas dabei heraus! Denn das Bilden von Fahrgemeinschaften stellt gerade auf dem Land, wo die Mobilitätsalternativen sehr gering sind, eine Möglichkeit zur Unabhängigkeit da. Es bekämpft damit außerdem urbane Migrationen, indem es ländliche Gebiete wieder attraktiver macht. Wenn das Mitfahrangebot auch keine ganz neue Idee ist, nehmen dieses viele erst bei weiteren Strecken tatsächlich in Anspruch. Das schwierige ist jedoch, eine Mitfahrgelegenheit für jemanden attraktiv zu machen, der ein Auto besitzt und es sich somit (wenn auch nur gerade so) leisten kann.

8

Der Plattform RRive (der Name leitet sich aus dem englischen „arrive“, zu deutsch ankommen, ab) gelingt dies jedoch mit Leichtigkeit. Mit der App werden die alltägliche Fahrten zwischen Fahrern und Mitfahrern in Echtzeit organisiert, während der Fahrer das in die App integrierte Navigationssystem nutzt, um seine Fahrten von A nach B zu fahren und zu planen. Er kann dazu einfach sein Ziel eingeben und spontan losfahren oder aber auch eine Fahrt in der Zukunft planen, sei es, weil sie sich wiederholt oder weil der Fahrer diese Fahrt auf jeden Fall fahren wird. Ab dem Moment des Hochladens der Fahrt ist der Fahrer für die Nutzer der App sichtbar. Die meisten Fahrten werden also live stattfinden. Das bedeutet folglich, dass der Fahrer bereits unterwegs sein kann, ohne überhaupt Mitfahrer gefunden zu haben. Und das genau ist der Clou: Mitfahrer können sich so in bereits laufende Fahrten einbuchen. Der äußerst komplizierte Algorithmus ermöglicht auf diese Weise enorme Flexibilität seitens des Fahrers und des Mitfahrers, da diese nicht mehr auf Inserate zurückgreifen müssen. Fahrer werden den Mitfahrern


Start-up

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Die innovative App für Mitfahrgelegenheiten automatisiert gefiltert angezeigt und Mitfahrer können sich sogar von einem Algorithmus den für sich besten Fahrer raussuchen. Der Mitfahrer erhält nach der Buchung den genauen Treffpunkt, der automatisch berechnet wird und natürlich die Uhrzeit (in der Regel innerhalb weniger Minuten). Der Fahrer muss nie einen größeren Umweg fahren, als er in der App eingestellt hat, und erhält nach der Buchung eine Meldung auf die er innerhalb kurzer Zeit reagieren kann. Bezahlt wird automatisch über die App. Der Preis berechnet sich anhand der Distanz, die gefahren wurde. Ist die Fahrt abgeschlossen, können beide Nutzer sich gegenseitig bewerten und auch als Freunde hinzufügen, wenn sie dies wollen. So können die Nutzer/ innen wieder aufeinandertreffen und sogar ausschließlich bereits vorhandene Kontakte vorgeschlagen bekommen. Durch eine Kostenbeteiligung sparen sowohl Fahrer als auch Mitfahrer Geld. Zudem ist eine erhebliche Zeitersparnis für Mitfahrer im Vergleich zu vorhandenen Verkehrsmitteln messbar. Die Entwicklung der RRive-App ist derzeit in vollem Gange, und es wird

an der Implementierung des Algorithmus gearbeitet, um ein einfaches Matchen der Fahrer/innen und Mitfahrer/innen zu ermöglichen. Wenn sich das Entwicklungsteam in den kommenden Monaten wie geplant vergrößern kann, soll die App mit der zusätzlichen Arbeitskraft bis Mitte 2021 auf den Markt gehen.

Jan

Ihr findet die Idee gut? Wer möchte, kann das Start up über StartNext (Startnext.com/rrive) im Crowdfunding unterstützen, um die teure Entwicklungsphase mit zu finanzieren. Doch auch Feedback ist sehr wertvoll. Auf den Social Media Kanälen (@rrive_official bei Instagram) kann man dem RRive-Team Feedback geben, das noch bei der Entwicklung mit einbezogen werden kann.

Felix

Mit freundlicher Unterstützung des

Marin 9

01‘21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Politik

... DASS ICH JENS SPAHN ALS BUNDESGESUNDHEITSMINISTER TOTAL UNTERSCHÄTZT HABE. ... ICH DENKE, DASS JENS SPAHN EINEN SUPER JOB GEMACHT HAT.

Gab es in deinem Leben politische Vorbilder oder gar Menschen an denen du dich politisch orientieren konntest? Auf die Situation bezogen - sicherlich parteiübergreifend - haben wir gottseidank viele Persönlichkeiten in der deutschen Politik hervorgebracht. Das will ich nicht ausdrücklich auf Christdemokraten beschränken. Ich habe die Biografie von Helmut Schmidt gelesen, der mich an der ein oder anderen Stelle auch heute noch überrascht hat. Ich will es mal daran festmachen: ich habe eingeheiratet in die Altmeier-Dynastie, die in Rheinland-Pfalz ja noch sehr lebendig ist, zumindest bei den Älteren. Mein Schwiegervater ist der Neffe von Peter Altmeier, sprich die Großmutter meiner Frau ist die Zwillingsschwester vom Ministerpräsidenten Altmeier. Und wenn man dann in so einen politischen Hochadel einheiratet - so will ich es einmal etwas überzogen formulieren - habe ich mich dann auch mit verschiedenen Biografien von Altmeier beschäftigt und es war für mich schon erstaunlich was diese Generation gerade nach dem Krieg für Rheinland-Pfalz und auch für unsere Demokratie in Deutschland getan hat. Was sind deiner Meinung nach die wichtigsten Grundzüge eines guten Politikers? Das ist insofern schwierig zu beantworten, weil jeder auch unter den Parametern etwas anderes subsumiert. Aber ich glaube ein Politiker sollte sich 10

Im exk VideoEhrlichkeit bewahren. Und damit einhergehend tut ein Politiker auch gut daran authentisch zu bleiben. (…)

Wir stecken in der schwersten Krise seit dem zweiten Weltkrieg – unbestreitbar. Was wurde in dieser Krise deiner Meinung nach hervorragend und was nicht so gut gemacht? Ohne jetzt der Versuchung zu erlegen da dezidiert einzelne Punkte rauszugreifen, weil ich einfach glaube, dass viele Dinge ineinander greifen… Ich glaube, dass die Große Koalition in Berlin - mit Angela Merkel an der Spitze aber ausdrücklich auch mit Olaf Scholz als Finanzminister - gezeigt hat, dass man in schwierigen Zeiten die ideologischen Dinge mal nebenbei lässt und sich um das Wesentliche kümmert. Das hat dann bei mir auch dazu geführt - dass will ich an der Stelle auch ausdrücklich sagen-, dass ich jetzt Spahn als Bundesgesundheitsminister total unterschätzt habe und das war vielleicht auch dem Umstand geschuldet, dass Gesundheitspolitik auf den ersten Blick nicht so sexy ist, aber immer mehr in den Fokus gerückt ist. Ich denke, dass Jens Spahn einen super Job gemacht hat. Ich würde aber auch gleichzeitig sagen, wenn ich auf der einen Seite sage, die Bundesregierung hat gut gehandelt. Ich glaube die Krise hat auch gezeigt, dass Förderalismus auch seine Schwächen


klusiven -Interview

Politik

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Landtagskandidat für die CDU Koblenz,

Stephan Otto

Wir haben den CDU-Landtagskandidaten für Koblenz, Stephan Otto, getroffen und uns mit ihm u.a. über seinen Eintritt in die Politik, seine politischen Ambitionen, und Vorbilder und das was seiner Ansicht nach gut und was schlecht von der Regierung in der Corona-Krise gemacht wurde, unterhalten. Das komplette Video-Interview könnt ihr euch auch online auf www.magazin-next.de/stephan-otto oder auf unseren sozialen Kanälen anschauen. hat. So gut wie Förderalismus in unserer Verfassung und überall verankert ist, ist grade die unterschiedliche Handhabung der Gespräche mit der Kanzlerin in den einzelnen Ausprägungen in den einzelnen Bundesländern nicht ein Indiz dafür, dass man da mit einer Zunge spricht. Sondern Förderalismus immer auch eine eigene Interpretation zulässt. Und das macht es für den ein oder anderen ein Stück weit schwieriger Akzeptanz zu finden. Was sind die Wünsche für die politische Zukunft? Ich würde mir wünschen, dass wir es für Koblenz schaffen sowohl wirtschaftlich als auch in der politischen Stimmungslage ein Stück weit wieder ein gefestigtes Bild abzugeben. Mir geht es tierisch auf den Sack, dass in diesem Land, in diesem Staat, eine Minderheit von Schreihälsen eine Bühne geboten bekommen, die hier offensichtlich den Eindruck vermitteln das wäre die Mehrheit unseres Volkes. Das ist es nicht. Das ist zumindest das was ich wahrnehme. Es wäre aber

auch zu kurz gesprungen zu sagen, es sind jetzt nur die Medien schuld. Es ist auch an uns, die wir uns alle - Mitte, Links- und auch Rechtspolitiker - aus der demokratischen Mitte heraus gewählte Volksvertreter schimpfen. Es liegt auch an uns dieses gefestigte Bild nach außen zu transportieren, um auch jedem seine Meinung zu lassen und dieses Zuhören und Handeln umzusetzen. Auch denen Leuten, die sich lautstark bemerkbar

machen, wieder eine Heimat zu geben. Dass die Leute das Gefühl haben, sie werden gehört und diesem Zuhören muss sich doch ein Handeln anschließen. Das würde ich mir wünschen, wenn wir das als Auftrag an alle demokratischen Kräfte in Zukunft wieder hinbekommen würden.

Vielen Dank,

STEPHAN OTTO, vielen Dank

JOHANNES FISCHER, der das Interview in unserem Auftrag führte. Neugierig geworden? Das komplette Video-Interview könnt ihr euch auf www.magazin-next.de/stephan-otto oder auf unseren sozialen Kanälen anschauen

11

01‘21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Region

„Light of Flowers“

leuchtet künftig an der Beatusstraße Ein Kunstwerk wird mit der Fertigstellung des neuen Sozial- und Betriebsgebäudes der Stadtgärtner künftig die Beatusstraße zieren: „Light of Flowers“ (deutsch: Licht der Blumen) heißt die Glas-Stele des Berliner Künstler Andreas Wolff, der einen Wettbewerb der Stadt Koblenz gewonnen hat. Das beleuchtete Kunstwerk wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 direkt an der Beatusstraße auf dem Gelände des Eigenbetriebs Grünflächenund Bestattungswesen installiert. Ein Modell kann schon bald im Mittelrhein-Museum am Zentralplatz angeschaut werden. Unter dem Titel „Kunst am Bau“ hat das Land Rheinland-Pfalz festgelegt, dass bei Hochbaumaßnahmen, für die es Zuwendungen zahlt, Geld für eine künstlerische Ausgestaltung verwendet werden soll. Da das neue Betriebsgebäude am Hauptfriedhof mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums des Inneren und für Sport realisiert wird, schrieb die Stadt Koblenz einen Wettbewerb aus. Das Betriebsgebäude ist von der Straße nicht einsehbar, deshalb entschied sich die Stadt gegen eine künstlerische Fassadengestaltung. Stattdessen waren Vorschläge für ein öffentlich wahrnehmbares Kunstwerk an der Zufahrt zur Stadtgärtnerei an der Beatusstraße gefordert. In der ersten Phase gingen 20 Entwürfe von Künstlern aus ganz Deutsch-

Als Begründung für die Wahl gab das Preisgericht an: „Das „Licht der Blumen“ hat durch seine leise, zarte und doch klar wahrnehmbare organische Formensprache sowie durch seine signifikante Strahlkraft überzeugt. Der Künstler setzt die qualitativ hochwertigen, umweltfreundlichen und nachhaltigen Materialien (Eichenholz/Glas) sorgfältig ein. Durch die Sandstrahltechnik wird zusätzlich Spannung im Kunstwerk erzeugt.“

land ein. Ein Preisgericht wählte anonym die fünf besten Entwürfe aus und gab den Künstlern die Möglichkeit, Modelle und Plakate für eine zweite Runde auszuarbeiten. Im September kürte das Preisgericht schließlich den Sieger. Als Fachpreisrichter fungierten Matthias von der Bank, Leiter des Mittelrhein Museums, Dr. Beate Reifenscheid-Ronnisch, Leiterin des Ludwig Museums, Michaela Maria Möller, Glaskünstlerin, und Christian Heuchel, Architekt, als Sachpreisrichter fungierten Bert Flöck, Baudezernent, PD Dr. Margit Theis-Scholz, Kulturdezernentin, und Andreas Drechsler, Werkleiter Eigenbetrieb. 12

Das Mittelrhein Museum bewahrt die Entwürfe der zweiten Wettbewerbsrunde auf, um sie auszustellen, sobald das Museum wieder öffnet. Das Kunstwerk wird nach Fertigstellung des Neubaus und des Außengeländes vor den Gewächshäusern der Stadtgärtnerei an der Beatusstraße aufgestellt. Dies wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 der Fall sein. In der engeren Wahl waren folgende Künstlerinnen und Künstler: Andreas Wolff aus Berlin mit „Light of Flowers“, Burghard Müller-Dannhausen aus Koblenz mit „Wurzel-Blüten“, Birgit Schuh aus Dresden mit „Spalierwelle“, Thomas Kohl aus Gellnau mit „Der luzide Garten“ und Birgid Helmy aus Wiesbaden mit „Die Tulpe “.

Beschreibungen und Fotos der fünf Kunstwerke gibt es auf der Homepage des Eigenbetriebs unter www.koblenzer-stadtgruenfriedhoefe.de/kunst-am-bau.html


Region

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Oberbürgermeister gratuliert prämierten Koblenzer Winzern Die heimische Region ist für ihre sehr guten Weine von Rhein und Mosel bekannt, was regelmäßig auch von Fachleuten bei Prämierungen so gesehen wird. Einer der Höhepunkt hierbei ist die jährliche Prämierung für Wein, Sekt und Edelbrände der Landwirtschaftskammer (LWK) Rheinland-Pfalz. In diesem Jahr konnte die Prämierungsfeier aufgrund der Corona-Pandemie zwar nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden, doch Oberbürgermeister David Langner ließ es sich nicht nehmen, die Preisträger aus der Rhein-Mosel-Stadt höchst persönlich zu beglückwünschen.

Koblenz ausgezeichnet. Ebenfalls regelmäßige sowie erfolgreiche Teilnehmer an Landes- und Bundesprämierungen ist das Weingut Toni Müller aus Koblenz-Güls. Für Julia und Thomas Müller, die von Oberbürgermeister David Langner persönlich beglückwünscht wurden, gab es in diesem Jahr sogar gleich mehrfach Grund zur Freude: Nach 2014, 2017 und 2018 erhielt das Gülser Weingut zum vierten Mal den Staatsehrenpreis verliehen. Zudem wurde Winzerfamilie Müller von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet.

So konnte das Stadtoberhaupt Gerhard und Jutta Spurzem vom Weingut Gerhard Spurzem im Rathaus gratulieren. Die Winzerfamilie aus Güls bekam bei der diesjährigen Prämierung der LWK den Ehrenpreis der Stadt Koblenz verliehen. Für das Weingut ist es bei Weitem nicht die erste Auszeichnung, denn es zählt zu den beständigen erfolgreichen Teilnehmern der Landesprämierung. So wurden die Gülser Winzer beispielsweise bereits 2019 und 2017 mit dem Ehrenpreis der Stadt

„Die erneute Auszeichnung von Koblenzer Winzern auf Landes- und Bundesebene zeugt von der hervorragenden und hohen Qualität der heimischen Weine. Wir können stolz sein, dass wir solche Betriebe in unserer Stadt haben“, erklärte Oberbürgermeister David Langner anlässlich der Einladung der beiden Winzerfamilien ins Koblenzer Rathaus

Buchhandlung Heimes ausgezeichnet

D

ie Koblenzer Buchhandlung Heimes ist mit dem Deutschen Buchhandlungspreis 2020 ausgezeichnet worden. Die Dezernentin für Bildung und Kultur, Dr. Margit Theis-Scholz, hat im Namen der Stadt Koblenz Ernst Heimes Und seinen Mitarbeitenden zu dieser Auszeichnung gratuliert.

Seit 1983 ist die inhabergeführte Buchhandlung in der historischen Altstadt ansässig. Durch persönliches Engagement, die beständig hohe Qualität und die stets ausführlich gute Beratung entwickelte sich das Geschäft rasch über die Stadtgrenzen hinaus zum Geheimtipp unter Literaturbegeisterten, findet Theis-Scholz. Auch durch die enge Zusammenarbeit im Bereich der Erinnerungskultur ist Heimes für die Stadt Koblenz ein wichtiger und wertvoller Partner. Seine Werke als Autor und Schriftsteller 13

tragen maßgeblich zur Aufarbeitung der Geschichte der Region bei, wofür sich die Dezernentin herzlich bedankte. „Ich freue mich mit Ihnen über die gebührende Anerkennung Ihrer vielfältigen Verdienste und wünsche Ihnen für die zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen weiterhin viel Erfolg“, so Theis-Scholz abschließend.

01‘21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

o i r u K Fakten

Fakten

DIE UNS JETZT ZUM SCHMUNZELN BRINGEN SOLLEN

Im Jahr 2012 hatten 37 Prozent aller Italiener noch nie Kontakt mit dem Internet gehabt.

Der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt stoppte zeitweise die Verkabelung von deutschen Städten. Er glaubte, dass kommerzielles Fernsehen „gefährlicher ist als die Kernenergie“.

Der Erfinder des Gameboys war ursprünglich Hausmeister bei Nintendo Das Duftwasser Eau de Cologne wurde bis 1810 als Heilmittel vermarktet. Es sollte sogar als Schutz vor der Pest dienen.

Der verrückte Hutmacher aus „Alice im Wunderland“ basiert auf der Tatsache, dass Hutmacher im 18. Jahrhundert häufig unter psychischen Krankheiten litten. (was auf das Quecksilber, das Hutmacher zur Herstellung der Hüte verwendeten, zurückzuführen ist)

Monopoly wurde 1930 in den USA entwickelt, um während der Weltwirtschaftskrise einen Zeitvertreib für die Arbeitslosen zu schaffen. 14


os

Fakten

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Die Jugendzeitschrift BRAVO stand 1972 auf dem Index für jugendgefährdende Schriften, weil Dr. Sommer erklärte, dass Onanieren „weder krank noch schwul noch unfruchtbar“ mache.

König Ludwig I. von Baiern legte 1825 fest, dass man sein Land in Zukunft mit Y schreiben sollte. Er liebte Griechenland und die griechische Sprache und wollte ihr damit Tribut zollen.

Die heutige, normierte Version der US-amerikanischen Nationalflagge wurde von Robert G. Heft gestaltet.  Zum Zeitpunkt des Designs war Heft gerade mal 17 Jahre alt und konzipierte dieses im Rahmen eines Schulprojekts.

Am 1. April 1957 erlaubte sich die britische BBC einen Aprilscherz, in dem sie einen Kurzfilm veröffentlichte, der darüber berichtete, dass Spaghetti auf Bäumen wachsen.

15

01‘21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Die Region liest

Buchtipp

Kopenhagen 1834: Hans Christian Andersen träumt davon, als Dichter zu Ruhm zu gelangen – stattdessen verhaftet man ihn wegen Mord-Verdachts. Eine junge Prostituierte, bei der er am Vorabend gesehen worden war, wird tot aus dem dreckigen Wasser des Kanals gezogen. Zwar wird der Dichter auf Bitten eines Mäzens wieder auf freien Fuß gesetzt, doch ihm bleiben nur drei Tage, seine Unschuld zu beweisen. Mit der Hilfe von Molly, der Schwester der Ermordeten, macht Andersen sich auf die Suche nach dem wahren Mörder und findet heraus, dass es offenbar ein weiteres Opfer gibt. Gemeinsam sind Andersen und Molly einer ungeheuerlichen Geschichte auf der Spur … Thomas Rydahl und A. J. Kazinski haben mit »Die tote Meerjungfrau« einen historischen Krimi geschrieben, der die Leser tief in die Zeit Hans Christian Andersens eintauchen lässt, als Kopenhagen und ganz Dänemark schwer unter den Folgen der Napoleonischen Kriege zu leiden hatten.

Die tote Meerjungfrau Kriminalroman. Das berühmte AndersenMärchen der kleinen Meerjungfrau neu erzählt

In dem äußerst ungewöhnlich, jedoch sehr lesenswerten Roman taucht der Leser mit dem Protagonisten Hans Christian Andersen (angelehnt an den wirklichen Schriftsteller des Märchens „Die Kleine Meerjungfrau“) tief in eine atmosphärisch-fesselnde Kriminalgeschichte ein, bei der er selbst zu einem Mord-Fall um eine Prostituierte ermittelt, der Andersen zu seinem Märchen »Die kleine Meerjungfrau« inspiriert haben könnte.

Verwaltung baut Jugend-OnlinePortal auf Bitte um Mitgestaltung eines engmaschigen Netzwerks

D

er städtische Jugendhilfeausschuss hat dem Kinder- und Jugendbüro (KiJub) der Stadt Neuwied den Auftrag erteilt, ein modernes, ansprechendes und niedrigschwelliges digitales Jugend-Online-Portal aufzubauen. Dabei setzt man auf eine möglichst

hohe Beteiligung von Jugendlichen und Akteuren in der Kinder- und Jugendarbeit. Das, so das KiJub, garantiert, dass das Portal einfach, informativ, überschaubar und jugendgerecht geplant, gestaltet und umgesetzt wird. Unter dem Motto „Vernetzen - Informieren - Inspirieren“ 16

soll das Portal eine digitale Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche, Eltern und weiteren Beteiligten aus der Kinder- und Jugendförderung sein. Themen, Termine, Neuigkeiten und Informationen – all das soll man auf der Plattform aktuell abrufen können. Das KiJub hat bereits einen Fragebogen entwickelt und per E-Mail an sämtliche Organisationen und Vereine der Kinder- und Jugendarbeit in Neuwied verschickt. Das Kinder- und Jugendbüro hofft auf eine rege Beteiligung und lädt auch alle Bürger ein, die ein Interesse an der späteren Nutzung des Portals haben, sich an der Umfrage zu beteiligen. Der Fragebogen steht zum Download


Die Region liest

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

WIR VE RLOSEN

Buchtipp

3X si

gnierte E Teilnahm xempl a e verlos bis 31.01.2021 re

Versehrte Seelen

ung per Betreff @magazin-n Email an : VERS EHRTE ext.de SEELEN

von Gabriele Keiser

Sie ist die Neue bei der Bonner Kriminalpolizei: Helena Rosenberg. Dachte sie, dass es in der beschaulichen Stadt am Rhein ruhiger zugeht als im turbulenten Berlin, wird sie bald eines Besseren belehrt. Die Ermittlungsarbeit ihres ersten Falles nimmt höchst komplizierte Ausmaße an und konfrontiert sie mit einem düsteren Kapitel deutscher Geschichte, dessen Wurzeln bis in die Nazizeit reichen. Mit diesem Thema legt Gabriele Keiser den Finger in eine nicht verheilte Wunde - beweisen doch jüngste Reportagen, dass die zerstörerischen Auswirkungen einer schwarzen Pädagogik längst nicht aus der Welt sind. In diesem Roman beleuchtet Gabriele Keiser nachvollziehbar und äußerst fesselnd das Psychogramm eines Mannes, der vom Opfer zum Täter wurde. Ein Mensch, der seiner Würde beraubt wurde, der jahrelang traumatische Kindheitserfahrungen totgeschwiegen und in sich verschlossen hat, wird mit einem Mal gezwungen, sich seiner Vergangenheit zu stellen - die Folgen sind verheerend. Gabriele Keiser, bekannt geworden durch ihre 7-Bändige Franca-Mazzari-Serie, packt ein ebenso heikles wie aktuelles Thema an. Anders als Franca Mazzari ist Helena Rosenberg eine junge Polizistin, die durch eine harte Schule gegangen ist. Bisweilen widerspenstig und ziemlich frech,

auf der Homepage der Stadtverwaltung bereit: https://www.neuwied. de/jugendportal.html Außerdem findet der Interessierte dort eine anschauliche und ausführliche Erklärung, aus der zu entnehmen ist, welche Inhalte für das

01‘21

Versehrte Seelen aber auch äuGabriele Keiser ßerst gerechRhein-Mosel-Verlag tigkeitsliebend, Taschenbuch scheut sie sich 288 Seiten nicht, ihrem ISBN: 978-3-89801-443-4 Vorgesetzten 12,- Euro die Stirn zu bieten. Bei aller erzählten Problematik kommt jedoch der Unterhaltungsaspekt nicht zu kurz. Dass sie sowohl spannend als auch tiefgründig zu erzählen weiß, hat die Autorin schon öfter bewiesen. Mehr über Gabriele Keiser www. gabrielekeiser.de und über das Buch https://houbeneu.de

Hinweis: In unserer aktuellen Podcast-Folge unterhält sich Autor Dieter Aurass mit Gabriele Keiser über ihr Schreiben und Wirken sowie ihr aktuelles Buch.

umfangreiche Vorhaben angedacht wurden. Die ausgefüllten Fragebögen können bis zum 17. Januar 2021 per E-Mail an kijub@stadtneuwied.de gesendet werden. Der Jugendbeirat der Stadt Neuwied ist von Anfang an in die Planung 17

miteinbezogen und wird an der Umsetzung mitarbeiten, damit im Endergebnis die Zielgruppe „Jugend“ auch sicher erreicht wird. Nach Auswertung der Fragebögen wird das KiJub über erste Ergebnisse berichten und in die konkrete Planung einsteigen.


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Podcast

NEXT AutorInnen Plausch mit Gabriele Keiser Moderation Dieter Aurass Bevor wir auf dein neues Buch zu sprechen kommen, würde ich gerne noch etwas über deine bisherigen Veröffentlichungen erfahren. Kannst du uns einen kurzen Abriss deiner bisherigen – ich glaube es waren zehn – Bücher geben? So genau weiß ich das gar nicht... Aber es sind mehr als 10, weil ich drei davon nicht alleine geschrieben habe. Der erste von mir veröffentlichte Roman ist die „Mördergrube“, der 1998 im Reclam Verlag Leipzig herausgekommen ist. Danach habe ich kontinuierlich immer alle ein, zwei oder manchmal auch drei Jahre ein Buch veröffentlicht. (…) Und dann kam die Mazzari-Reihe. Das erste Buch war „Der Apollofalter“ und sämtliche Bücher – sieben sind es bis jetzt - sind bei Gmeiner rausgekommen und spielen alle in Koblenz und Umgebung. Dadurch, dass eben der Dienstbezirk Koblenz so groß ist, kann ich überallhin ausweichen bis nach Bad Neuenahr-Ahrweiler, Andernach oder Leutesdorf... Das sind die Bezirke, die ich kriminell bestückt habe.

Mit der aktuellen Folge unseres Podcast NEXT AutorInnen Plausch sind es bereits 6 Stück an der Zahl. Jeden Monat veröffentlichen wir eine neue. Für die Aufnahmen stellt uns freundlicherweise die Stadtbibliothek Koblenz ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Im NEXT AutorInnen Plausch unterhält sich Moderator Dieter Aurass mit Autorinnen und Autoren unserer Region. Dieses Mal war Krimiautorin Gabriele Keiser seine Gesprächspartnerin. Mit ihr unterhielt er sich über ihre Anfänge als Schriftstellerin, der Erfahrung des gemeinsamen Schreibens, ihre Tätigkeiten als Lektorin und Dozentin und natürlich - brandaktuell – über ihr neues Buch „Versehrte Seelen“ und dessen Hintergründe. Lest Auszüge des circa 40-minütigen Gesprächs hier.

Wer das ganze Gespräch zwischen der Andernacher Autorin und Moderator - ebenfalls Schriftsteller Dieter Aurass lauschen möchte, kann sich den kompletten Podcast auf den Portalen wie u.a. anchor und spotify oder über unsere sozialen Kanäle anhören.

Kommen wir auf dein aktuelles Buch zu sprechen, das noch rechtzeitig vor Weihnachten erschienen ist. Es heißt „Versehrte Seelen“ und stellt eine neue Protagonistin vor, die diesmal in Bonn ermittelt. Erzähl´ uns ein wenig worum es geht! Die neue Protagonistin heißt Helena Rosenberg, ist ebenfalls Kommissarin und kommt von Berlin nach Bonn – nicht ganz freiwillig. Die Gründe werden im Laufe des Romans deutlich. 18


Podcast

MEHR AUS DEM GESPRÄCH ZWISCHEN DIETER AURASS UND GABRIELE KEISER FINDET IHR ONLINE AUF ANCHOR, SPOTIFY ETC ODER AUF UNSEREN SOZIALEN KANÄLEN

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

habe ich natürlich selbst auch wieder viel gelernt. Also Recherche ist das A und O. Da lege ich viel Wert drauf. Lass uns zu einer deiner weiteren Tätigkeiten kommen. Du bist auch Lektorin. Welche Menschen wenden sich an dich, und was macht dir an dieser Arbeit Freude, die Texte anderer zu lesen und zu korrigieren…? Es sind Auftragsarbeiten. Ich arbeite schon ganz lange mit dem Rhein-Mosel-Verlag zusammen, bei dem jetzt auch mein aktueller Roman rausgekommen ist. Ich habe bestimmt schon über zwanzig Bücher unterschiedlichster Couleur lektoriert. Meistens bekomme ich die Anfänge. Und da ist natürlich ganz viel zu machen. Da ist zu gucken sind die logischen Zusammenhänge in Ordnung, stimmt die Grammatik, sind die Dialoge lebensecht – das sind alles so Dinge, die man im Laufe der Zeit mal gelernt hat und die man einfach nur praktisch anwendet. Ich muss schon sagen: es macht Spaß! Es macht Spaß da tätig zu werden aus einem relativ guten Buch ein besseres Buch zu machen. Das ist der Anspruch eines Lektors und den versuche ich zu verwirklichen.

Sie glaubt, dass es im beschaulichen Bonn ganz anders wird. Doch mitnichten – sie wird mit einem Mord eines ehemaligen Politikers und oben drauf noch einem Amoklauf konfrontiert. Das ist aber viel Action! Das mit dem Amoklauf ist mir nahegelegt worden von meiner Agentin. Da habe ich mich mal dran gewagt, obwohl es eigentlich nicht mein Thema war. Aber wie immer habe ich mich dann rein gearbeitet und habe mir sehr viele Bücher zugelegt wie eben bei so einem Amoklauf vorgegangen wird, welche Dinge da beachtet werden müssen, wie die Polizei damit umgeht – und dabei 19

01‘21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Kultur

Koblenz fördert auch 2021 Projekte im Rahmen von „Demokratie leben!“

erreicht werden, aber auch deren Bezugspersonen und pädagogische Fachkräfte, um junge Menschen frühzeitig an demokratische Haltungen und Kompetenzen heranzuführen. Auch die jährliche Veranstaltungsreihe „Koblenzer Wochen der Demokratie“ kann im Rahmen des Bundesprogramms ausgebaut werden. Zudem wird das Netzwerk der beteiligten zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteure stetig erweitert, um eine Gesamtstrategie für eine lebendige Demokratie in Koblenz zu entwickeln. Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, eine Auseinandersetzung mit der demokratischen Kultur anzuregen – ob online oder offline! Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Stadt Koblenz unter der Suchmaske „Demokratie leben!“.

Auch im neuen Jahr erhält die Stadt Koblenz Mittel aus dem Programm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Damit können Projekte und Veranstaltungen von gemeinnützigen Organisationen und Initiativen ganzjährig unterstützt werden, die die Ziele verfolgen, Demokratie zu fördern, Vielfalt innerhalb der Stadtgesellschaft zu gestalten und/oder jeglicher Form von Extremismus vorzubeugen. Voraussetzung ist, dass die Angebote in Koblenz stattfinden und in die Richtlinien des Bundesprogramms passen. Insbesondere Kinder und Jugendliche sollen mit den Projekten

Die nächste Frist zur Einreichung eines Förderantrags ist der 15. Januar 2021.

„Bib-to-go“-

Confluentes (Zentralplatz) abholbereit zur Verfügung. Für die Nutzung dieses kostenfreien Serviceangebotes wird nur der gültige Bibliotheksausweis benötigt. Der Zutritt zum Gebäude und zur 24h-Buchrückgabe erfolgt ausschließlich über den Eingang Clemensstraße.

Angebot der Stadtbibliothek Koblenz In der Zeit des Winter-Shutdowns bietet die Stadtbibliothek Koblenz wieder ihren Bestell- und Abholservice für Medien an. Im Zeitraum vom 4.01.21 bis voraussichtlich 8.01.21 können Nutzer bis zu 15 Medien vorbestellen. Medien  aus der Zentralbibliothek (Bücher, Hörbücher, Musik-CDs, PC- und Konsolenspiele, Zeitschriften, Filme, Tonies) können reserviert werden, vorzugsweise per Vormerkung über den Online-Katalog (www.stb.koblenz.de/Zones2/).

Infos auch unter: www.stb.koblenz.de

Medienbestellungen per E-Mail müssen genaue Angaben enthalten: Name, Bibliotheksausweis-Nummer (A86 xxx xxx x), Titelangabe, Signatur des Mediums. Die Bibliotheksnutzenden können im Online-Katalog prüfen, welche Medien in der Zentralbibliothek verfügbar, d.h. nicht entliehen sind. Die Stadtbibliothek verbucht diese Medien für die Kunden und stellt sie an den oben genannten Tagen von 10 bis 16 Uhr im Eingangsbereich der Stadtbibliothek im Forum 20


Kultur

01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Auch 2021

großes Kultur + Benefiz-Engagement der röhrig-hagebaumärkte Gratis-Veranstaltungs-Newsletter Januar mit besonderen röhrig-Gewinn-Chancen Trotz Corona konnte die deutschlandweit einzige „Kulturbühne im Baumarkt“ im vergangenen Jahr mit vielen Highlights begeistern, wie mit Kultur-Stammtisch, Open Air-Events, zum Beispiel Jubiläumskonzert „BLÄCK FÖÖSS“, FLY & HELP Benefiz-Aktionen und zum Jahresende mit den Verlosungen von Büchern und CDs von hiesigen Künstlern. Wenn auch die röhrig-hagebaumärkte coronabedingt noch bis mindestens 10. Januar geschlossen bleiben müssen, so laufen die Vorbereitungen für viele schöne Kultur-, Genuss- und Benefiz-Aktionen, die 2021 in der gesamten Region geplant sind auf Hochtouren.

Einige der vielen Bücher und CD´s hiesiger Künstler ,die man bei röhrig gewinnen und erwerben kann zugunsten vom röhrig-Corona Kulturfonds. Neben dem monatlichen Newsletter wird auch wöchentlich aktualisiert unter www.roehrig-forum.de informiert welche Events und Aktionen schon wieder möglich sind. Anzeige

Einiges wird bereits im Januar-Veranstaltungs-Newsletter verraten, der gratis unter forum@roehrig-bauzentrum.de abonniert werden kann. Hierin dann auch schöne „Online-Events“ und wegen dem riesigen Erfolg nochmals eine Verlosung von neuen oft handsignierten CDs und Büchern von hiesigen Künstlern. Da es sicher noch etwas dauert bis Künstler wieder „live“ auftreten können, kann man sich hier die Künstler ins eigene Wohnzimmer holen. Nachdem im vergangenen Jahr viele der geplanten „FLY & HELP Benefiz-Aktionen“ abgesagt werden mussten, die mit werblicher Unterstützung der röhrig-Kulturbühne geplant waren, sollen diese in den kommenden Monaten nachgeholt werden. Mit dem röhrig-Corona-Kultur-Fonds werden dann hiesige Künstler werblich unterstützt die wieder „Live Events“ planen -auch wenn dies vorerst nur unter Auflagen mit verringerten Besucherzahlen möglich sein wird. Die Kultur-Initiative der röhrig-hagebaumärkte Treis-Karden + Andernach 21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Kino

LOCKDOWN II

Sobald wir wieder können und dürfen, werden wir unsere Filmtheater für Sie öffnen. Unser Hygienekonzept funktioniert sehr gut und bisher kam es nicht nur bei uns, sondern weltweit zu keiner Ansteckung mit dem Corona-Virus in einem Lichtspielhaus. Danke Ihnen allen, die in den letzten Monaten da waren, für das Mittragen und Einhalten der Hygiene- und Abstandsregeln und vor allem für Ihren Zuspruch und eure Unterstützung.

AB 02.11.2020

Nach dem großen Erfolg von ‚Lockdown‘ mit Bundesstart am 17.03.2020 zeigen wir nun im Bundesstart ab 02.11.2020 ‚Lockdown II‘.

Besuchen Sie gerne weiterhin unsere Homepage oder unsere Seiten bei Facebook und Instagram, oder folgen uns bei Twitter. Dort erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um unsere Kinos als Erste*r.

Inhalt: Seit dem 2. November 2020 bleiben unsere Türen wieder geschlossen, die Kinosessel leer, die Projektoren aus und die Leinwände dunkel. Die erneute Schließung unserer Filmtheater trifft uns natürlich emotional und besonders nach den letzten Monaten wirtschaftlich - genauso wie die anderen Koblenzer Kulturstätten und die vielen Gastronomischen Betriebe - hart. Aber wir verstehen, dass noch einmal Entscheidungen getroffen werden mussten, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen und hoffen sehr, dass dies mit den erneut beschlossenen Maßnahmen gelingt.

Kommen Sie gesund durch die kommenden Wochen! Ihr Team des Odeon-Apollo-Kinocenters Bereits gekaufte Karten für Vorstellungen im November können Sie bis einschließlich Sonntag, oder nach der Wiedereröffnung, an unserer Kinokasse zurückgeben. Online gekaufte Karten können online storniert werden. Sie haben eine Frage? Schreiben Sie uns doch eine E-Mail an buero@ftb-klein.de. Aufgrund der Corona-bedingten verringerten Kapazitäten kann die Bearbeitung Ihrer Nachricht etwas länger dauern.

Halten wir also zusammen und bleiben solidarisch!

RABATTCOUPON 50 CENT RABATT AUF UNSERE KINOMENÜS* 22


Kino

104907

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

INFOS & TICKETS: www.odeon-apollo-kino.de Tel.: 0261 - 3 11 88

KINOFEELING FÜR ZUHAUSE Lust auf Popcorn, Nachos oder eine Überraschung-Tüte für den Filmabend auf dem Sofa?

17:30 bis 20:30 Uhr nach Hause. Die Übergabe erfolgt kontaktlos: Wir stellen eure Lieferung vor der Haustür ab, klingeln und warten, bis sie reingeholt wurde.

Unser Online-Shop ist wieder gefüllt mit Snacks unserer Kinotheke für das richtige Kinofeeling während des Lockdowns in den eigenen vier Wänden.

Selbstabholung & Lieferung gilt natürlich nicht nur für Popcorn, Nachos & Co. sondern auch unsere Kinogutscheine, Filmdosen und andere Geschenkideen. Bitte seht davon ab, uns Trinkgeld zu geben, damit eine kontaktlose Übergabe zuhause und bei uns im Kino gewährleistet werden kann.

Wir bringen's... ...oder ihr kommt für die Abholung vorbei!

Quelle: www.filmstarts.de

Wir bearbeiten alle Bestellungen, die bis 16:00 Uhr bei uns eingehen am gleichen Tag. Spätere Bestellungen werden für den Folgetag vorbereitet.

Ihr sucht noch eine Geschenkidee? Wie wäre es mit einem Kino-Gutschein?

Selbstabholer haben von Mittwoch bis Sonntag zwischen 18:00 und 19:00 Uhr die Gelegenheit Ihre Bestellung im Odeon-Kino abzuholen.

Bei Odeon-Apollo Kino könnt ihr mit dem flexiblen Online-Gutschein zum Ausdrucken Kino-Momente verschenken. Der Gutschein kann an unseren Kinokassen, Süßwaren-Theken oder als Aufladung für eine CineCard eingelöst werden.

Bei Lieferwunsch (Mindestbestellwert 10 Euro) bringen wir euch eure Bestellung von Freitag bis Sonntag zwischen

23

01‘21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Beruf & Ausbildung

Auf Jobsuche in der Krise? Die aktuelle Krise stellt eine Ausnahmesituation dar, mit der weder Arbeitgeber noch Arbeitnehmer Erfahrungen haben. Aus diesem Grund geht sie mit vielen Ängsten einher. Viele Menschen fürchten jetzt um ihren Job oder haben diesen bereits verloren. Dabei sind zahlreiche Personen auf ihr sicheres Einkommen angewiesen, um beispielsweise ihre Familie zu ernähren oder einen Immobilienkredit abzubezahlen. Hinzu kommt das Problem, dass es in der derzeitigen Situation noch schwieriger ist als üblich, einen neuen Job zu finden. Oft steht plötzlich die Frage im Raum, wie es in Zukunft überhaupt weitergehen soll.

einige Besonderheiten. Mehr denn je mangelt es nämlich an Stellenausschreibungen und die Konkurrenz ist umso größer; schließlich teilst du dein Schicksal mit vielen anderen deutschen Arbeitnehmern. Das bedarf natürlich eine etwas andere Herangehensweise als üblich. Informiere dich also zunächst einmal welchen Unternehmen es trotz Corona noch einigermaßen gut geht und die eben gerade Interesse an neuem Personal haben. Wichtig ist es dabei auch, sich im sozialen Umfeld nach Tipps umzuhören, wo es gerade offene Stellen gibt, die zu dir passen könnten. Mache dich ruhig auch auf beruflichen Netzwerken sichtbar durch ein ansprechendes Profil und ein offenkundiges Interesse an Jobangeboten oder nimm direkten (Online-) Kontakt zu Personen auf, die dir gewisse Türen öffnen könnten, beispielsweise den Personalern eines Unternehmens. Auch Veranstaltungen wie Messen, Kongresse & Co sind eine gute Anlaufstelle, sofern diese aktuell stattfinden. Doch erwarte dabei nicht zu viel. Es kann trotz all deiner Bemühungen und Qualifikationen, die du vorzuweisen hast, sein, dass diese aktuell nicht zum gewünschten Erfolg führen, vor allem in Branchen, die von der Krise besonders hart betroffen sind.

Doch kann ein Neuanfang auch stets eine Chance für berufliche Veränderungen bedeuten. Wer nicht mehr an einen Arbeitgeber gebunden ist, für den ist zum Beispiel ein Umzug plötzlich realistisch oder auch der Sprung in die Selbstständigkeit nicht völlig abwegig. Die Krise kann sich so eben auch als Chance herausstellen. Es ist auch nicht gesagt, dass du dir sofort einen neuen Job suchen oder eine neue berufliche Herausforderung suchen musst. In Hinblick auf deine finanzielle Situation kann der Impuls einen anderen beruflichen Weg zu bestreiten, auch mit der Zeit erstmal reifen und es ist sinnvoller, das Ende der Krise abzuwarten. Nichtsdestotrotz kannst du die Zeit nutzen, um einen neuen Karriereplan zu entwickeln, dich weiterzubilden oder dir eingehender Gedanken zu machen, was du eigentlich wirklich willst.

Dann ist es sinnvoll, nebenbei die verbleibende Zeit für Weiterbildungen zu nutzen, für eine Umorientierung oder einfach für Nebenjobs, um etwas (zusätzliches) Geld zu verdienen. Schlussendlich gelten für die Jobsuche in Corona-Zeiten  also dieselben Grundregeln und Tipps wie abseits der Krise auch – nur bedarf es eben umso mehr Geduld, Talent zur Selbstvermarktung, Kontakte und auch schlichtweg Glück.

Hast du dich zu dem Schritt entschieden Bewerbungen zu schreiben, gelten natürlich auch hier in der Corona-Krise 24


Beruf & Ausbildung

Veranstaltungen planen in dynamischen

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Die Teilnehmer müssen zum „Mitmachen“ aktiviert werden, das gelingt durch Live-Umfragen, Q&A-Sessions oder sogenannten Fishbowls, eine Methode der Diskussionsführung in großen Gruppen. Innerhalb von vier Modulen à 4 Seminarstunden lernen die Teilnehmer die Komplexität einer Online-Veranstaltung zu reduzieren und in einzelne Bereiche zu strukturieren. Es werden die Herausforderungen der Planung von virtuellen Events aufgezeigt und Werbestrategien dargestellt. Die Teilnehmer erarbeiten ihr persönliches Handout für eigene, zukünftige Events. Dazu gehört ein Projekt- und Regieplan ebenso, wie die Sicherstellung von Schnittstellen und die Durchführung von Probeläufen. Dabei gilt es folgende Fragen zu klären: Funktioniert die Technik? Gibt es eine Hotline, an die sich Teilnehmer bei Problemen wenden können? Wo befinden sich die Akteure? Ist ein störfreies Umfeld sichergestellt? Können die Vorträge aufgezeichnet werden? Mit welchen Aktionen kann die Veranstaltung zusätzlich aufgewertet werden? All diese Fragen werden im Kurs geklärt. Ein virtueller Eventprofi ist Experte für die Ausrichtung von digitalen Veranstaltungen. Eine Expertise, die in zahlreichen Branchen intern und extern genutzt werden kann, sei es zur Kundenbindung, Kundenneugewinnung, Produktplatzierung oder zum Mitarbeitertraining.

Zeiten

In vier Wochen zum virtuellen Eventprofi Messen, Firmen-Events, Großveranstaltungen – all das ist seit der Corona-Pandemie nicht oder nur eingeschränkt möglich. Viele Unternehmen in der Veranstaltungsbranche bangen um ihre Existenz. „Wir alle wissen nicht wie lange uns Corona noch in Atem hält. Um auf die aktuelle Situation zu reagieren, müssen digitale Lösungen gefunden werden, damit Veranstaltungsformate umgesetzt werden können“, so Yvonne Pauly Leiterin der Hotelmanagement-Akademie (HMA) im Gastronomischen Bildungszentrum Koblenz.

Die Weiterbildung -Virtueller Eventprofi- startet erstmalig am 02.03.2021. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.gbz-koblenz.de oder telefonisch bei Yvonne Pauly unter: 02 61/3 04 89-30.

Bei virtuellen Events gilt es besondere Schwerpunkte zu beachten. Kernbotschaften müssen verständlich vermittelt werden. Lange Reden ermüden und die Aufmerksamkeit geht schnell verloren. Kurze Sessions und regelmäßige Pausen sind wichtig. 25

01‘21


DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Beruf & Ausbildung

ERFÜLLE DEINE TRÄUM Manches muss derzeit ruhen, anderes ist bestens machbar. Nutzen Sie schwer planbare Zeiten für ein realistisches Projekt: Starten Sie jetzt Ihr nebenberufliches Studium. Denn egal was kommt, erworbenes Wissen bleibt und wird gebraucht. Daher ist die VWA auch im neuen Jahr wieder mit möglichst vielen Studien- und Seminarangeboten am Start.

MEIN WEG MIT DER VWA

01‘21

Eine kurze E-Mail an info@vwa-koblenz.de und Sie können in eine Vorlesung reinschnuppern.

Infos zu Betriebswirt/in (VWA) neben Studium und Beruf Fr., 26.03.2021, 15.00 Uhr in der Universität o. online Infos zu Master of Arts Fr., 15.01.2021,16.30 Uhr online Englisch-Sprachkurs 08. – 12.03.2021, 08.30 – 15.00 Uhr, Prüfung: 19.03.2021, 15.00 – 18.00 Uhr BWL-Kompaktkurs für Soziale Arbeit ab April 2021 Vorbereitungskurs zum Ausbilder mit Prüfung Frühjahr 2021

Unser Angebot holt Sie dort ab, wo Sie auf Ihrem Berufsweg gerade unterwegs sind, ob zum Start einer kaufmännischen Berufsausbildung (Mittelrhein-Modell) oder danach neben dem Beruf. Über Hochschul-Kooperationen können wir unseren Absolventen darüber hinaus attraktive Anschlussperspektiven zu Bachelor- und Master-Studiengängen bieten. Unser breites Seminarangebot vermittelt vertiefendes Fachwissen in wirtschaftsrelevanten Bereichen sowie fundierte Englisch-Kenntnisse. 26


Beruf & Ausbildung

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

ME - ALLES IST MÖGLICH! BETRIEBSWIRT/IN (VWA) Der Studiengang Betriebswirt/in (VWA) bietet ein Studium auf Hochschulniveau und vermittelt Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Rechtswissenschaft. Das Studium ist mit Abitur bereits neben der kaufmännischen Berufsausbildung möglich (Mittelrhein-Modell), nach einer Berufsausbildung auch ohne Abitur. Die Studieninhalte bereiten die Studierenden für anspruchsvolle Aufgaben in Unternehmensbereichen wie Marketing, Personal, Controlling, Rechnungswesen, Logistik, Vertrieb und Steuerwesen vor.

Nach drei Jahren und bestandener Wirtschafts-Diplomprüfung erhalten sie den Abschluss Betriebswirt/in (VWA). Danach können die Absolventen entweder direkt mit neuen Führungsaufgaben loslegen oder einen berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang dranhängen.

Starten Sie jetzt mit dem Studiengang Betriebswirtin (VWA)! VWA Koblenz · Emil-Schüller-Straße 2 56068 Koblenz · 0261/133760 www.vwa-koblenz.de · info@vwa-koblenz.de

Bereits nach zwei erfolgreichen Jahren haben die Studierenden den Titel Fachwirt als Zwischenziel erreicht.

Anzeige

Ebenso auch ohne Abitur mit abgeschlossener Ausbildung ist ein Studium neben dem Beruf möglich. 27

01‘21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Beruf & Ausbildung

2. Fester Arbeitsplatz

Wieso Homeschooling auf vielerlei Hinsicht eine Herausforderung bleibt, wissen vor allem jene Eltern, die selber parallel von zu Hause aus arbeiten müssen und so gleich doppelt gefordert sind. Aber auch jene, die keine Möglichkeit auf Home Office haben und dadurch womöglich auf der Arbeitsstätte ausfallen, bereitet die neue Situation Sorgen. Wir haben einige Tipps zusammengestellt wie diese besser gemeistert werden kann als vielleicht noch im ersten Lockdown im Frühjahr.

Wenn möglich sollte jedes Kind einen festen Arbeitsplatz bekommen, an dem alle Arbeitsmaterialien und Hilfsmittel bereitliegen, die es zum Lernen braucht. Wenn es die Chance darauf gibt, ist ein Desktop oder Laptop mit Mouse und Keyboard die ideale Hardware für eine Homeschooling-Umgebung.

3. Eltern-Sprechstunde Das Ziel von Homeschooling sollte sein, dass das Kind befähigt wird Lernstoff und Aufgaben eigenständig zu erarbeiten, damit keine permanente Betreuung nötig ist. Denn diese kann man bei mehreren Kindern und eigenem Home Office einfach nicht leisten. Es empfiehlt sich daher zu Beginn eines Fachs/einer Schulstunde mit dem Kind gemeinsam die Aufgabe oder den Lerninhalt zu besprechen, offene Fragen zu beantworten und dann das Kind für den Rest der Stunde den Stoff selber erarbeiten bzw. die Aufgaben lösen zu lassen. Danach bespricht man dann das nächste Fach. Mittags geht man gebündelt durch alle Fächer und Aufgaben, die das Kind gelöst hat und gibt Feedback (wenn das nicht sowieso von den Lehrern schon gemacht wird). Auf diese Weise gibt es keine permanenten Rückfragen und man wird nicht im Minutentakt aus der eigenen Arbeit herausgerissen.

1. Klare Strukturen Idealerweise hat jeder Wochentag die gleiche Struktur, damit nicht jeden Morgen neu verhandelt werden muss. Je klarer Homeschooling-Zeiten, Pausen und der Tagesablauf sind, desto einfacher für alle. 28


Beruf & Ausbildung

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Homeschooling

01‘21

stressfrei

gestalten

4. Digitale Spielzeit

Hilfen für berufstätige Eltern

Viele Eltern fragen sich, wie sie den digitalen Spielkonsum in Zeiten von Corona regeln sollen, da nachmittags sämtliche Vereins- oder Freizeit-Aktivitäten ausfallen und die Kinder mehr als sonst zu Hause sind. Ein bewährter Weg ist, ein tägliches Spielzeit-Kontingent zu definieren, das dem Kind zur freien Verfügung steht. Diese Spielzeit darf am Nachmittag/frühen Abend stattfinden und danach kommen die digitalen Geräte (Smartphone, Switch etc.) wieder an einen definierten Platz.

Nach dem Infektionsschutzgesetz gibt es die Regelung, dass eine staatliche Verdienstausfallentschädigung geltend gemacht werden kann. Das heißt konkret: Finden berufstätige Eltern keine andere Betreuungsmöglichkeit, können sie einen Lohnersatz in Höhe von 67 Prozent ihres Nettoverdienstes erhalten. Die Regelung war im Frühjahr beschlossen und im Herbst ergänzt worden. Eltern, die bei der Arbeit ausfallen, weil das Gesundheitsamt ihren Nachwuchs unter Quarantäne gestellt hat oder weil Schule und Kitas behördlich geschlossen wurden, fallen darunter. Allerdings ist die Regelung an das Kindsalter gebunden, gilt so also nur für Kinder unter zwölf Jahren oder wenn ältere Kinder aufgrund einer Behinderung auf Hilfe angewiesen sind. Die Anträge für die Entschädigung stellt der Arbeitgeber bei der zuständigen Behörde vor Ort und gibt sie als Lohnfortzahlung an den Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin weiter. Zudem können Eltern auch Kinderkrankheitstage nehmen. Deren Zahl wurde für das laufende Jahr wegen der Corona-Krise von zehn auf fünfzehn pro Elternteil und Kind erhöht. Alleinerziehende haben 30 statt 20 Tage in diesem Jahr.

5. Freunde digital treffen Da Social Distancing dazu führt, dass die Kinder ihre Freunde nicht treffen können, sollten ihnen digitale Alternativen angeboten werden. So kann ein Google Hangout, eine Videokonferenz via Zoom, ein Whatsapp- oder Facetime Video Call eine Alternative sein, um mit den Freunden in Kontakt zu bleiben. Diese Möglichkeiten kann man in der momentanen Ausnahmesituation sicherlich großzügiger erlauben als sonst, da es für die Kinder besonders schön ist, ihre Freunde wenigstens digital zu sehen. 29


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Finanzen

EXPERTENRAT SO GEHT GELD ANLEGEN HEUTE: STREUEN SIE IHR VERMÖGEN

Seit vielen Monaten ist immer wieder von Nullzinsen oder sogar Minuszinsen die Rede. Trotz dieser Herausforderungen haben Sie jedoch die Möglichkeit, Ihr Geld anzulegen und dabei einen Ertrag zu erwirtschaften. Das klassische Sparbuch kommt hierfür allerdings nicht mehr in Frage. Stattdessen streuen Sie Ihr Geld am besten in unterschiedlichste Anlageformen. Die Verteilung ist dabei vergleichbar mit der Statik eines Hauses und basiert auf mehreren Säulen. Wichtig ist, dass Sie unterschiedliche Anlageklassen, -formen und -märkte mischen. So machen Sie Ihre Vermögensanlage zukunftssicher. Aktuelle Entwicklungen am Kapitalmarkt werden dabei berücksichtigt, Chancen gezielt genutzt und Risiken reduziert.

Wie Sie Ihr Vermögen ganz konkret anlegen, hängt natürlich auch von Ihren individuellen Zielen und Wünschen ab. Um Erträge zu erzielen, eignen sich zum Beispiel festverzinsliche Wertpapiere, Aktien, Zertifikate sowie entsprechende Lösungen mit Aktien-, Renten- oder Mischfonds. Mit einem so genannten Fondsparplan decken Sie genau diese Bereiche ab. Dabei zahlen Sie monatlich Geld ein und der Berater legt es für Sie in einem Fonds an. Zu einer guten Vermögensstreuung gehören außerdem Sachwerte wie Immobilien bzw. Immobilienfonds.

Astrid Israel

ist Privatkundenbetreuerin bei der Volksbank RheinAhrEifel eG in Koblenz: astrid.israel@voba-rae.de.

30


Finanzen

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

01‘21 Anzeige

Darüber hinaus kommen auch alternative Anlageformen in Frage wie Rohstoffe oder Edelmetalle, die Ihre Bank für Sie ebenfalls in individuelle Fondslösungen aufnehmen kann. Sollten Sie kurzfristig Geld zum Beispiel für Anschaffungen benötigen, legen Sie es am besten auf einem Tagesgeldkonto an. Sie sehen, dass es trotz der Niedrigzinsphase durchaus attraktive Möglichkeiten gibt, um auch in Zukunft nicht auf Erträge verzichten zu müssen. Lassen Sie sich individuell beraten.

7. K O B L E N Z E R KUNDENSPIEGEL 7. K O B L E N Z E R KUNDENSPIEGEL

Untersucht: 7 Geldinstitute 92,0 % Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: 94,4 % (Platz 1) Beratungsqualität: 92,8 % (Platz 1) Preis-Leistungs-Verhältnis: 88,7 % (Platz 1) Untersucht: 7 Geldinstitute Kundenbefragung: 10-11/2020 92,0 % (Geldinstitute) Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Befragte =822 von N (Gesamt) =909 Freundlichkeit: 94,4 % (Platz 1) Beratungsqualität: 92,8 % (Platz 1) Preis-Leistungs-Verhältnis: 88,7 % (Platz 1) MF Consulting Dipl.-Kfm. Marc Loibl e.K Kundenbefragung: 10-11/2020 Befragte (Geldinstitute) =822 von N (Gesamt) =909

So funktioniert ein Fondssparplan

www.kundenspiegel.de www.kundenspiegel.de

Ein Fondssparplan ist ein Sparvertrag, der Sie schon mit kleinen, regelmäßigen Beträgen schneller an Ihre finanziellen Ziele bringt. Die Mindestsparrate liegt bei monatlich 25 Euro. Bei einem Fondssparplan nutzen Sie den so genannten „Durchschnittspreiseffekt“. Das heißt: Aufgrund von gleichbleibenden Sparraten kaufen Sie im Zeitverlauf bei niedrigen Kursen mehr Fondsanteile beziehungsweise bei höheren Kursen weniger Anteile. Dies kann sich langfristig positiv auf die Rendite auswirken. Durch die Investition in einen Fonds verteilt sich das mögliche Risiko - anders als bei einer Investition in ein einzelnes Wertpapier - auf eine Vielzahl verschiedener Anlagen, wie zum Beispiel Aktien oder Unternehmensanleihen. Durch die Streuung reduziert sich das Risiko insgesamt. Weiterer Pluspunkt eines Fondssparplans ist seine Flexibilität, denn Ihre monatliche Sparrate lässt sich jederzeit anpassen. Alternativ können Sie gleich zu Vertragsbeginn eine jährliche Erhöhung der Rate vereinbaren – je nachdem welche finanziellen Wünsche Sie haben.

MF Consulting Dipl.-Kfm. Marc Loibl e.K

nd Mit Absta TU NG! A R E B E T die B ES bstand en M ! MiotrgA . E RATU NG en m B m o E k T n dkaien B ES n Wir mache

den Weg

n Wir mache

de

frei.

Morgen Vereinbaren men. Sie jetzt Ihre ausgezeichnete kann kon m frei. Weg Genossenschaftliche Beratung unter www.

voba-rheinahreifel.de/genoberatung

Vereinbaren Sie jetzt Ihre ausgezeichnete Genossenschaftliche Beratung unter www.

voba-rheinahreifel.de/genoberatung

Weitere Informationen gibt es hier:

www.voba-rheinahreifel.de/fondssparplanRAE Kundenspiegel NEXT 86x173_4C1220.indd

1

14.12.20

RAE Kundenspiegel NEXT 86x173_4C1220.indd 1

14.12.20

31


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Wirtschaft

Im exklusiv Video-Interv Wir haben den Vorsitzenden vom „Stadtforum - Alle lieben Koblenz“, Christoph Krepele, getroffen und uns mit ihm u.a. über die Organisation selbst, die Mitglieder und angebotenen Leistungen oder über die Auswirkungen der Corona-Krise gesprochen. Das komplette Video-Interview könnt ihr euch auch online auf www.magazin-next.de/ christoph-krepele oder auf unseren sozialen Kanälen anschauen.

OHNE STATIONÄREN HANDEL WIRD ES NICHT GEHEN.

„Alle lieben Koblenz“ so kann man nachlesen, ist die Dachorganisation des Handels beziehungsweise der Werbegemeinschaften in Koblenz. Was versteckt sich dahinter? Was sich dahinter versteckt, ergibt sich eigentlich aus der Funktion. Damals wurde eine Stadtmarketingaktivität mit dem Slogan „Alle lieben Koblenz“ gemacht. Das war vor über 30 Jahren – und da wurde eigentlich der Innenstadthandel beworben mit seinen tollen Geschäften und großen Kaufhäusern. Daraus kam dann die Idee später Stadtmarketing zu machen und in der gleichen Zeit haben sich in den einzelnen Quartieren, das heißt in den verschiedenen Straßen und Vierteln der Innenstadt, kleine Werbegemeinschaften gebildet – und alles zusammen arbeitet heute eigentlich Hand in Hand. Die Aufgaben von dem Verein „Stadtforum - Alle lieben Koblenz“ sind natürlich übergeordnet, denn wir arbeiten für die gesamte Stadt. Plus dass wir sogar die Region ein bisschen mit im Fokus haben, denn das ist unser gemeinsamer Markt. Aus diesem Blickwinkel soll das mit der Dachorganisation zu verstehen sein. Man liest, dass Sie 150 Mitglieder haben. Welche Branchen vertreten Sie? Eigentlich alle. Ursprünglich waren wir nur auf den Handel fixiert. Aber wenn Sie sich heute eine moderne Stadt anschauen, dann sehen Sie, dass das Funktionieren einer Innenstadt auf verschiedenen Säulen beruht. Nämlich nicht nur Handel, sondern auch Gastronomie – ganz ganz wichtig heutzutage – aber auch Kultur. Und das sind für mich eigentlich die drei Hauptsäulen und so gestaltet sich auch die Mitgliedschaft. Wobei wir gar nicht vernachlässigen dürfen auch Dienstleister sind sehr stark bei uns mit eingebunden. 32


Wirtschaft

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

ven Christoph Krepele view

Vorsitzender vom Stadtforum – Alle lieben Koblenz

Denn wir hatten einmal gesagt, um gegen den Online-Handel bestehen zu können, müssen wir uns auch überlegen wie wir auch online Kunden ansprechen können und auch einen Lieferservice anbieten. Das halte ich auch für eine Zukunftsaufgabe. Denn ohne stationären Handel wird es nicht gehen. Selbst der Online-Handel überlegt sich ja schon auch stationär präsent zu sein. Und man will auch das „Erlebnis Stadt“ haben für das wir kämpfen. „Koblenz bringt´s“ ist eine Plattform an der sich jeder beteiligen kann – im Übrigen auch aus der Region – und seine eigenen Leistungen und Dienstleistungen bewerben kann. Auf dieser Plattform ist eben alles zusammengefasst. Ich kann nach Branchen, nach Dienstleistungen suchen. Ich denke, das ist ein guter Anfang.

Das heißt wir sind branchenübergreifend. Alle, die ein Interesse haben, dass diese Innenstadt funktioniert und ein gutes Aushängeschild ist, auch in Form von Wirtschaftsansiedlungen. Das Thema können wir also ganz breit fassen. Jetzt haben wir aktuell in der Corona-Zeit in der wir uns befinden – es wird ja fast zum Corona-Zeitalter - doch eine sehr starke Beeinflussung. Wie ist die derzeitige Situation Ihrer Meinung nach?

Vielen Dank,

CHRISTOPH KREPELE, vielen Dank

Es ist natürlich schwierig. Da braucht man gar nicht viel zu diskutieren. Es trifft jeden. Die Gastronomie im Moment natürlich, da es für sie wieder einen Lockdown gibt. Es ist eine Zeit in der man sehr kreativ sein muss. Wir müssen uns an Online-Handel beteiligen, wir müssen uns alternative Konzepte ausdenken, wir müssen dem Handel auch helfen Plattformen zu bilden wo er sich dran beteiligen kann. Dazu sind wir da, dass wir da Hilfestellungen zu leisten. Viele große Firmen kommen natürlich auch von selber auf innovative Gedanken, keine Frage. Aber alles kommt so auch ein bisschen ins Rollen.

MANFRED SATTLER, der das Interview in unserem Auftrag führte. Neugierig geworden? Das komplette Video-Interview könnt ihr euch auf www.magazin-next.de/christoph-krepele oder auf unseren sozialen Kanälen anschauen

Sie haben es schon angesprochen. Online-Handel kann jetzt eine Lösung sein. Wie weit sind die Einzelhändler denn? Wir haben eine neue Plattform gestaltet – schon während der Anfangszeit der Pandemie, die uns viele Sorgen macht – die nennt sich „Koblenz bringt´s“. Das ist eigentlich eine uralte Idee. 33

01‘21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Spieleverlosung

DAS RASANTE KARTE Schnell, schneller, Ligretto: Das rasante Kartenspiel gibt es künftig auch als temporeiche Brettspielvariante.

WIR VER LOSEN

3X

Spiele

W

ährend beim beliebten Klassiker schnellstmöglich alle Karten ausgespielt werden müssen, gilt es diese beim neuen Brettspiel auf passenden Feldern abzulegen – natürlich vor den Mitspielern. Wer zuerst alle Karten loswerden kann, ruft „Ligretto Stopp“ und hat die Runde gewonnen. Im Anschluss wird gewertet, neu gemischt und eine neue Runde beginnt. Der Spieler, der am Ende die meisten Punkte sammeln konnte, gewinnt das temporeiche und emotionsgeladene Brettspiel. „Ligretto – Das Brettspiel“ ist das neue, schnelle Brettspiel von Schmidt Spiele für zwei bis vier Spielern ab acht Jahren – mit bekanntem Spielprinzip. Anders als beim beliebten Klassiker müssen die Spieler ihre Handkarten dabei jedoch nicht einfach nur ablegen, sondern auf einem Spielplan entsprechend der Farben richtig anlegen – und das natürlich so schnell es geht. Gespielt wird dabei wieder gleichzeitig. Jeder Spieler erhält zunächst 15 Handkarten, die er als verdeckten Stapel vor sich ablegt, sowie zwei Joker. Ein gemeinsamer Spielplan wird gut erreichbar in der Mitte des Tisches platziert, auf dem vier Ligretto-Steine frei positioniert werden. Nachdem die Worte „Ligretto Start“ gefallen sind, decken die Spieler jeweils gleichzeitig die oberste Karte ihres Kartenstapels auf, prüfen, ob sie diese anlegen können oder legen sie andernfalls offen vor sich ab. Anlegen können Spieler eine Karte, wenn die Farbkombination mit einem freien Feld um den Ligretto-Stein übereinstimmt. Ist dies möglich, wechselt der Stein automatisch seine Position. Hat ein Spieler alle Handkarten einmal geprüft und abgelegt, nimmt er die Karten seines Ablagestapels auf, dreht sie um und beginnt von Neuem. Ist die Lage auf dem Spielfeld besonders verzwickt, kann mit einem der zwei Joker Abhilfe geschaffen werden. Sobald ein Spieler alle 15 Karten abgelegt hat, ruft dieser laut „Ligretto Stopp“, beendet die erste Runde und erhält als Gewinner zwei Siegpunkte. Alle © Schmidt Spiele anderen Spieler zählen im Anschluss ihr noch vorhanden Karten und werden entsprechend gewertet. Je nach Platzierung, die sich nach den noch übrig gebliebenen Karten richtet, werden Punktechips verteilt und eine festgelegte Anzahl beiseitegelegt. Das Spiel endet nach einer zuvor selbst festgelegten Rundenanzahl. Wer die meisten Punkte sammeln konnte, geht als Gewinner hervor. 34

Teilnahm Ligretto e bis verlosu 31.01.2021 per Em ng@ma ail an g Betreff: azin-next.de LIGRETTO

IN KOOPERATION MIT


Spieleverlosung

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

ENSPIEL IST ZURÜCK Bei „Ligretto – Das Brettspiel“ werden Spieler wieder zu echten Reaktionsprofis

35

Typ: Verlag: Autor: Spieler: Alter: Zeit: Preis:

Brettspiel Schmidt Spiele® Rudi Biber 2-4 ab 8 Jahren ca. 20 Min. 22,99 Euro

01‘21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Mode

DIE KLEINE TASCHEN-PSYCHOLOGIE „Du bist, was du trägst“ Was dein Modestil über dich verrät

Kleidung ist Ausdruck unseres Inneren. Unbewusst entscheiden wir uns für Mode, die unsere Psyche widerspiegelt.

Welcher Typ Mensch bist du also?

Der praktische Typ

Der trendbewusste Typ

Der Inhalt deines Kleiderschranks ist einfach und bequem. Du hast in deinem Leben keine Zeit, um dir Gedanken über dein Outfit zu machen, oder? Zumindest darf es bei dir kein Schnickschnack sein. Rüschen, auffällige Prints oder sonstige Applikationen sind dir an deiner Kleidung zuwider. Du besitzt das gleiche Basic Shirt in jeder Farbe und kombinierst es am liebsten einfach mit  Jeans  und  Sneakers. Bei dir kommt nichts Verspieltes in den Schrank. Und genauso bist du auch: Geradlinig, ehrlich, ohne viel drum herum. Bei dir weiß man meist, woran man ist. Dein Umfeld liebt dich für deine gerade Art.

Dein Kleiderschrank ist maßlos überfüllt, haben wir recht? Und hast du viele Klamotten, die du seit Jahren nicht mehr getragen hast, von denen du dich aber einfach nicht trennen willst? Sie könnten ja wieder in Mode kommen. Und du liebst Mode, vor allem jene die weder Spießigkeit noch Langeweile rüberbringen.

Der auffällige Typ Bunt, schrill, gewagt. Ein Blick in deinem Kleiderschrank genügt und man weiß: Du lässt es gerne krachen! In deiner Garderobe finden sich viele Kleider, Röcke und sexy Oberteile oder knallige Farben. Mit dieser Mode strahlst du Selbstvertrauen aus - doch was viele nicht wissen: In dir sieht es manchmal ganz anders aus. Für dich kann die auffällige Kleidung auch als Schutzschild dienen. Ebenso zu diesem Typ zählen auch die Exzentriker, die mit ihrem ganz eigenen Stil für Aufmerksamkeit sorgen. Sie folgen keinem Trend, sondern setzen sich bewusst von den „Normalos“ ab.

Der vorsichtige Typ Viele Leute behaupten, du hättest nur schwarze Sachen und sagen dir sogar nach, du würdest tagtäglich das gleiche Shirt tragen. Dabei bemerken sie gar nicht die feinen Nuancen – schließlich gibt es washed-black, off-black, nachtschwarz, reinschwarz, grauschwarz … Schwarz ist ein Klassiker und wird  nie aus der Mode  kommen – genau wie du. Du bist ein herzlicher Mensch, hast vielleicht aber manchmal Angst, aus deiner Schale zu schlüpfen. Denn du stehst nicht gern im Mittelpunkt und trägst deshalb am liebsten unauffällige Kleidung.

36


Mode

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Wie nachhaltige Mode es schafft,

Gutes zu tun…. Wir alle können mit unserem Konsumverhalten den Modemarkt beeinflussen. Je nachdem, welche Marken wir bevorzugt kaufen, unterstützen wir die Hersteller von Fast Fashion oder Fair Fashion und hinterlassen damit ökologische Fußabdrücke. Wenn wir auch in der Mode auf Nachhaltigkeit setzen wollen, lohnt sich ein Blick auf Slow Fashion Konzepte. Der Begriff „Slow Fashion“ umfasst ein Sammelsurium verschiedenster Strategien, mit denen wir unseren Modekonsum nachhaltiger ausrichten und Verantwortung für Mensch und Umwelt übernehmen können. Slow Fashion ist ein Bewusstsein, eine Haltung, bei der es darum geht, das Produkt und seine Qualität Wert zu schätzen und es in Zusammenhang mit der Umwelt zu sehen. Denn Qualität, Wertschätzung und Nachhaltigkeit bleiben bei der schnelllebigen Fast Fashion Mode von heute auf der Strecke. Kaufen, tragen, wegwerfen ist der Lebenszyklus der meisten billigen Modeartikel. Viele Teile wandern nach kurzem Tragen direkt vom Kleiderschrank in die Mülltonne – oder auf die wachsenden Altkleiderberge. Bei Slow Fashion dagegen geht es darum, Ressourcen zu schonen, Vorhandenes zu nutzen und den Lebenszyklus von Produkten zu verlängern. Bewusst zu konsumieren, und sich für nachhaltige Stoffe, hochwertige Qualität und fair produzierte Kleidung zu entscheiden, die langlebiger ist, tut nicht nur der Umwelt gut, sondern auch unserer Seele.

Ein gutes Beispiel ist da Noa Noa, Ausstatter unseres aktuellen Fotoshootings: Die Marke wurde 1981 von den Brüdern Harald und Lars Holstein als eine feminine Alternative zu der scharf umrissenen Mode der damaligen Zeit gegründet. Der Name NOA NOA bedeutet auf Haitianisch „schlicht und harmonisch“ und beschreibt den femininen, bohemischen Stil von NOA NOA perfekt. Die hochwertigen Produkte werden im Hauptsitz, der idyllischen Landschaft von Nordseeland in Dänemark, entworfen und von ausgesuchten Partnern auf der ganzen Welt hergestellt. Dabei ist es wichtig zu erwähnen, dass sich die Produzenten streng an den Verhaltenskodex zur sozialen Verantwortung des Unternehmens halten, sogar Mitglied der Business Social Compliance Initiative (BSCI) sind, die für die Einhaltung von fairen Arbeitsverhältnissen steht. Ein Aspekt, für die die Modebranche oftmals im Verruf steht. Die Mode von Noa Noa hingegen steht für seine femininen Kollektionen, die für Frauen designt sind, die Handwerk, Qualität und schöne Details lieben. Alle Drucke etwa werden entweder aus antiken Drucken hergestellt oder von den Druckdesignern handgezeichnet. Gute Qualität, Nachhaltigkeit sowie viel Liebe zum Detail – das ist die Kern-DNA von NOA NOA. Und damit nur ein Beispiel wie es gelingen kann mit einem achtvollen Blick auf unsere Mode Gutes zu tun. 37

01‘21


Anzeige

NEXT FOTO

Für bezaubernde Mode aus Naturstoffen Von Größe XS bis XXL

NEXT SHOOTING TEAM

NOA-NOA Löhr Center Koblenz, 1. OG Hohenfelder Str. 22 56068 Koblenz

NOANOA koblenz

UNSER MODEL WURDE

AUSGESTATTET VON 38

FOTOGRAFEN ALICJA & JOANNA

SIONKOWSKI


O SHOOTING

UNSERE MODELS

Michelle, 29, Gastronomin aus Koblenz Johanna, 21, Studentin aus Koblenz

SHOOTING

LOCATION 39


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Fotoshooting mit Michelle und Johanna

40


Fotoshooting mit Michelle und Johanna

41

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

01‘21


42


43


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Gesundheit

WER HAT DAS REZEPT? VERSCHLEPPT! Kita Kunterbunt gestaltet XXL Weihnachtsbäckerei-Puzzle für Kita und Fensterschmuck für das Seniorenheim St. Elisabeth in Düngenheim Mit einer ganz besonderen Aktion überraschte die Kita Kunterbunt das Seniorenheim St. Elisabeth. Ursprünglich wollten die Kinder der Einrichtung in Illerich gesunde Weihnachtsplätzchen für die Senioren backen. Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus gibt es nun die Weihnachtsbäckerei als kreatives XXL-Puzzle für die Kita, das die Kinder selbst gestalten konnten und tolle Sterne als Fensterschmuck für die Pflegeeinrichtung.

Übergeben wurde der Fensterschmuck von Yvonne Schwall vom IKK Südwest Kundencenter in Koblenz, die die Aktion zusammen mit Ann-Kathrin Schug von der Kita Kunterbunt initiiert hatte. Ann-Kathrin Schug: „Für die Kinder war es wirklich ein Riesenspaß das XXL-Puzzle für die Kita und den Fensterschmuck für das Seniorenheim St. Elisabeth zu gestalten. Wir hoffen alle sehr, dass die Sterne den Bewohnern eine große Freude bereiten. Da die Kinder diese nicht direkt übergeben konnten, haben sie eine Videobotschaft aufgenommen, so dass wir den älteren Menschen trotzdem unsere Weihnachtsgrüße übermitteln konnten.“ 44

Wie gut die Aktion in den Pflegeinrichtungen ankam, bestätigte Doris Molitor, stv. Pflegedienstleitung Seniorenheim St. Elisabeth: „Eine wirklich klasse Aktion von der IKK Südwest und der Kita Kunterbunt – die Sterne werden wir an den Zimmerfenstern der Bewohner anbringen, so dass auch alle an dieser tollen Weihnachtsüberraschung teilhaben können.“


Gesundheit

Marco Klaes (Leiter IKK Südwest Kundencenter Koblenz) ergänzt: „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir uns immer gesellschaftlich engagieren und danken der Kita Kunterbunt für ihre tolle Unterstützung bei der Überraschung für die Bewohner des Seniorenheim St. Elisabeth. Gleichzeitig ist es uns ein Anliegen im Rahmen unserer Präventionsangebote, Kindern und natürlich auch den El-

tern das Thema gesunde Ernährung näherzubringen.“ „Gesunde Weihnachtskekse an sich gibt es nicht. Hier sollte vor allem die gemeinsame Zeit beim Backen mit der Familie im Vordergrund stehen sowie ausreichend Bewegung an der frischen Luft – dann darf es auch mal ein Plätzchen mehr sein“, so Marie-Louise Conen, Ernährungsberaterin IKK Südwest. 45

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Weitere Informationen zum Thema gesunde Ernährung gibt es unter http://www.jetzt-vorbeugen.de/ oder zum Thema Vermittlung gesunder Ernährung an Kinder unter www.ikk-suedwest.de/leistungen/ gesundheitsfoerderung/ der-aid-ernaehrungsfuehrerschein/

01‘21


01‘21

Iss dein Gemüse! DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Eine Hommage ans gesunde, fleischlose Essen

46

Vor einigen Wochen schon sind wir auf die Existenz einer für Koblenz ganz neuen Gastro-Idee gestoßen, die wir aktuell auch als Location für unser Shooting – und deren Geschäftsführerin gleich als Model – ausgewählt haben. Die Rede ist von Kraut & Rüben. Hier gibt es gesunde vegetarische und vegane Bowls, lecker zubereitet aus frischen Zutaten und kombiniert mit leckeren, hausgemachten Saucen. Verschiedene Bowls können hier nach den eigenen Vorlieben zusammen gestellt werden - derzeit ausschließlich zum Mitnehmen in nachhaltigen Schalen oder in der Mehrwegverpackung von Vytal. Vytal, möchten wir an dieser Stelle auch kurz erläutern, ist ein ausgeklügeltes Mehrwegverpackungssystem, das durch ein App-System das Ausleihen von stylischen und auslaufsicheren Schalen möglich macht, die bequem - ohne die Berechnung von Pfand - zurückgegeben werden können. Auch das Besteck to go ist bei Kraut & Rüben nachhaltig, ob Schalen, Besteck oder Kaffee-Becher. Denn neben dem gesunden Grün gibt es hier auch Süßes wie Muffins, Brownies und Kuchen, die ganz ohne Weißmehl, industriellen Zucker und tierische Produkte auskommt.


!

Gesundheit

S

eit August 2020 bietet Michelle-Christine Thönes und ihr Team ihren Kunden eine schnelle, aber gesunde Alternative zu Selbstgekochtem oder gar Fast Food-Gerichten an und zeigt damit, dass gesundes Essen nicht unbedingt länger dauern muss als Fettiges. Es gibt also in der Tat sehr viele gute Gründe weshalb ihr öfter vegetarisch essen solltet. Neben Tierschutzgründen zahlt es sich nämlich vor allem auch für die eigene Gesundheit aus, seine Lust auf Fleisch zu zähmen. Viele Wurst- und Fleischwaren sind vergleichsweise fettreich und können damit langfristig zu Übergewicht beitragen. Rotes Fleisch zum Beispiel von Schwein und Rind soll das Risiko von Darmkrebs erhöhen. Die im Fleisch enthaltenen Purine können zudem bei Gicht die Beschwerden verschlechtern. Eine fleischarme Ernährung ist aber nicht nur bei Krankheit empfehlenswert. Doch alleine Steaks und Schinken vom Teller zu verbannen, bedeutet nicht gleich sich damit zwangsläufig gesünder zu ernähren. Ideal wäre es, anstatt Fleisch mehr Obst, Gemüse oder Hülsenfrüchte zu sich zu nehmen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer superleckeren und ultragesunden

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Gemüse in allen Formen und Farben Gemüse bringt eine Buddha Bowl erst richtig zum Strahlen. Obendrein liefert es wichtige Vitamine. Bei der Zubereitung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Die Gemüsesorten können roh, gebraten, gedünstet, karamellisiert oder mariniert angerichtet werden.

Leckere Soßen und Dips Zu jeder Buddha Bowl gehört unbedingt ein Dip oder ein Dressing. Es versteht sich wohl von selbst, dass Fertigprodukte hier tabu sind. Denn bei gesundem Essen, und insbesondere einer Bowl, kommt alles von Hand. Zu den Klassikern gehört der orientalische Hummus, der sich im Handumdrehen aufpimpen lässt. Es passen aber auch gut Guacamole, Sesam-Joghurt-Creme oder Honig-Senf-Dressing.

Gesunde Toppings Zu guter Letzt kommen gesunde Toppings auf die Buddha Bowl. Frische Sprossen sind supergesund. Gerösteter Sesam und klein gehackte Nüsse sorgen außerdem für Extra-Crunch.

Buddha Bowl?

Was ihr dazu braucht:

Wer also diese fünf Komponenten in einer Schale vereint, hat eine gesunde Mahlzeit auf dem Tisch, die zudem immer wieder neu kombiniert werden kann. Langweile kommt bei Bowls garantiert nicht auf!

Köstliche (glutenfreie) Kohlenhydrate Am besten glutenfreie Lebensmittel verwenden. Also beispielsweise Kartoffeln, Reis, Hirse, Amaranth, Quinoa oder Buchweizen. Mit frischen Kräutern vermengt und mit Meersalz abgeschmeckt, verwandeln sie jede Buddha Bowl zum gesunden Sattmacher und bilden somit die Basis deiner Bowl.

Bowl Food Der Trend des Bowl Food stammt aus den USA, der im Jahr 2015 richtig losging. Man nimmt zu Tisch nicht mehr aus vielen verschiedenen Töpfen, sondern packt für jedes Familienmitglied einfach alles in eine einzige Schüssel (=Bowl). Die Bowl ist dabei nicht nur vollwertige Mahlzeit, sondern oft auch gleich ein Kunstwerk, so farbenfroh und ästhetisch sie arrangiert sind. Oft wird das Bowl Food auch einfach Buddha Bowl genannt, weil man die Schüssel so dick und rund füllt wie Buddhas Bauch.

Eiweißreiche Nahrungsmittel Für eine ausgewogene Bowl sind eiweißhaltige Lebensmittel ein Muss. Statt tierischer Produkte, die als gute Proteinquelle gelten, kommen pflanzliche Alternativen in die Schale. Dazu gehören unter anderem Linsen, Tofu und Kichererbsen. Die Eiweißlieferanten lassen sich abwechslungsreich zubereiten. Gut passen zum Beispiel ein würziger Linsensalat, marinierter Tofu oder selbst gemachte Falafelbällchen. 47

01‘21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Gesundheit

WIE GESUND LEBEN

gereicherter Lebensmittel können helfen, Nährstofflücken zu schließen. Patienten mit erhöhtem Nährstoffbedarf, Säuglingen und Kleinkindern, Heranwachsenden, Senioren, Schwangeren und Stillenden ist von einer rein pflanzlichen Kost abzuraten. Schon durch den gelegentlichen Verzehr von Milch- und Milchprodukten lassen sich kritische Versorgungslücken zum Beispiel an Vitamin B2 und B12 sowie Calcium schließen. Auch Eisen, Calcium, Jod und Zink sind kritische Nährstoffe bei einer veganen Ernährungsweise. Wird die Nahrung nicht bewusst zusammengestellt, kann es zudem zu einer Unterversorgung mit Energie und lebensnotwendigen Proteinen kommen. Um einen Mangel frühzeitig zu erkennen, sollten Veganer regelmäßig ihren B12-Status durch einen ausführlichen Labortest bestimmen lassen; am besten gemeinsam mit dem Folsäurestatus.

VEGANER WIRKLICH?

In Deutschland leben rund sechs Millionen Vegetarier. Fast jeder Zehnte davon ernährt sich vegan, verzichtet also auf jegliche Produkte vom Tier. Wer nur kein Fleisch isst, Milchprodukte und Eier aber schon, bezeichnet man übrigens als Ovo-Lakto-Vegetarier. Viele entscheiden sich für diese Ernährungsweise ganz bewusst, weil sie gesund leben möchten. Doch ist die vegane Lebensweise wirklich so gesund wie es zunächst scheint?

Wenn auch mittlerweile zahlreiche Studien belegen, dass Vegetarier und insbesondere Veganer seltener an Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt, Krebs und Diabetes, Übergewicht, Bluthochdruck oder erhöhten Blutfettwerten leiden, ist dies nicht alleine der gezielten Nahrungsauswahl geschuldet, sondern der insgesamt gesunden Lebensweise. Vegetarier trinken im Durchschnitt weniger Alkohol, rauchen seltener, bewegen sich regelmäßiger und konsumieren nur selten Genussmittel und Drogen. Vegan essen, ist also nicht zwingend, um sich gesund zu ernähren, weitaus empfehlenswerter ist da eine vollwertige Mischkost.

W

er sich vegan ernährt, muss seine Nahrung sorgfältig zusammenstellen, um Defizite zu vermeiden. Neben reichlich Obst und Gemüse, insbesondere dunkelgrünen Gemüsen, sollten Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte einschließlich Sojaprodukten regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Nüsse, Samen und pflanzliche Öle dürfen ebenfalls nicht fehlen. Sinnvoll ist es zudem, ein calciumreiches Mineralwasser auszuwählen und eisenreiche Getreide- und Gemüsegerichte mit vitamin-C-haltigem Obst oder Säften zu kombinieren. Die wohlbedachte Einnahme von Nahrungsergänzungen beispielsweise von Vitamin B12 oder der Verzehr nährstoffan-

48


Anzeige

Neuer Flyer präsentiert Angebote im zukünftigen Lahnsteiner Kur- und Heilwald mit Kinderheilwald

Bewegen, entspannen, entdecken Das Projekt des zukünftigen Lahnsteiner Kur- und Heilwalds schreitet voran, auch wenn im Wald rund um den Wanderparkplatz Spießborn noch nicht viel zu sehen ist. Bisher stehen hier und da Prototypen von Sitzgelegenheiten oder Stationen am Wegesrand. Mit der Ausgestaltung der einzelnen Heilwald-Wege, der Beschilderung oder dem Bau von barrierefreien Zuwegen kann die Stadt hingegen noch nicht beginnen. Zunächst muss abgewartet werden, ob das Land Rheinland-Pfalz den Kur- und Heilwald als LEADER-Projekt in die Förderung aufnimmt. Ende November wurde dafür fristgerecht der Antrag gestellt. Trotzdem laufen die Planungen intern auf Hochtouren. Das interdisziplinäre Team aus Forst, Tourismus, Medizin, Verwaltung und Waldpädagogik, dem auch Oberbürgermeister Peter Labonte angehört, trifft sich regelmäßig, um zu planen und zu organisieren. Eingebunden sind dabei unter anderem auch die Kliniken der Region oder die Unfallkasse RLP.

Erste im zukünftigen Kur- und Heilwald sowie Kinderheilwald Angebote für die breite Bevölkerung wird es schon zu Beginn des Jahres 2021 geben. Dazu ist jetzt ein Flyer erschienen, der diese vorstellt. So kann man sich bei einer großen Exkursion über den Kur- und Heilwald informieren, während der auch kurze Übungen zum Entspannen gemacht werden. Auch der Kinderheilwald wird in einer Führung vorgestellt. Hierfür können sich Interessierte sowie auch Eltern mit ihren Kindern anmelden. Wer aktiver sein möchte, kann am frühmorgendlichen Gesundheitswandern teilnehmen oder mit Nordic-Walking sein Immunsystem stärken. Wer sich gestresst fühlt, für den ist „Wald atmen“ oder das „Achtsame Eintauchen in den Winterwald“ geeignet. Auch ein Schnupperkurs „Mit dem Wald den Schmerz lindern“ wird angeboten. Die Durchführbarkeit der Angebote richtet sich nach dem Infektionsgeschehen. Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten. Buchbar sind die Kurse über die Touristinformation Lahnstein. Kontakt Touristinformation: Tel.: 02621 914 -174; Mail: touristinfo@lahnstein.de. 49

Poststraße 4 56068 Koblenz 0261 - 94 10 51 62 goerresplatz@fitbox.de

GÖNN‘ ! DIR DAS www.fitbox.de


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Gesundheit

Eigene Resilienz-Kräfte wecken

Von der Fähigkeit, immer wieder aufzustehen

Resilienz ist das Immunsystem der Seele und ist in jedem Menschen, jedem Tier, jeder Pflanze von Natur aus angelegt. Resiliente Menschen schaffen es, trotz Widrigkeiten, Herausforderungen und schwierigen Umständen sich selbst zu regenerieren, sich weiterzuentwickeln und zurück in die eigene körperliche und seelische Stabilität zu finden. Eigenschaften, wie Akzeptanz, Optimismus, Selbstwirksamkeit, Eigenverantwortung, Netzwerk- und Lösungsorientierung zeichnen resiliente Menschen aus.

Durch Resilienz-Training in und mit der Natur lernen Das Natur-Resilienz-Training basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz und bringt ein mögliches Ungleichgewicht innerhalb der persönlichen „Resilienz-Wurzeln“ zu Tage.

Resilienz kann präventiv trainiert werden. Die Natur mit ihren Landschaften, Rhythmen, Lebensräumen, der Tier und Pflanzenwelt dient dem Menschen dabei als wunderbarer Übungs- und Erkenntnisraum.

Meine Aufgabe als Natur-Resilienz-Trainerin ist es, Sie mittels naturgestützter Übungen zu den Themen Optimismus, Akzeptanz, Achtsamkeit, Selbstwirksamkeit, kreativem Lösungsdenken, zielorientiertem Handeln und Beziehungspflege zu begleiten. Diese Übungen verdeutlichen in einem wertfreien Raum, welche Kernkompetenzen und Ressourcen gestärkt oder ausgebaut werden möchten. Im Natur-Resilienz-Training sind therapeutische Ansätze oder Coaching jedoch nicht enthalten.

So kann uns die Natur aufschlussreicher Spiegel für Einstellungen und Glaubenssätze, versteckte Gefühle und Blockaden sein. Mit ihren Metaphern löst sie Assoziationen und Entwicklungsprozesse aus und lehrt uns eine optimistische Sichtweise und Akzeptanz für Dinge, die wir nicht ändern können. Im Freiraum Natur gelingt es dem Menschen fast spielerisch, eigene Schwächen zu akzeptieren und in Stärken zu transformieren, bestehende Kompetenzen zu stärken und weitere Ressourcen zu entwickeln.

„Im Leben geht es nicht darum immer gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen“

Zahlreiche Studien belegen die positiven Auswirkungen erhöhter Resilienz auf unsere Psyche und körperliche Gesundheit und liefern somit überzeugende Argumente für Resilienz-Trainingseinheiten.

(Robert Louis Stevenson) 50


Mein Angebot Natur-Resilienz-Training richtet sich an Privatpersonen z.B. in herausfordernden Lebenssituationen, aber auch an Unternehmen, die im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung Ihren Mitarbeitern ein nachhaltiges Angebot zur Bewältigung von beruflichen Herausforderungen und Veränderungsprozessen ermöglichen möchten.

Anzeige

- in und mit der Natur

Weil Gesundheit so wichtig ist!

Klanggeschenk Suchen Sie noch ein Geschenk für einen lieben Menschen?

Verschenken Sie z. B. einen Klang-Gutschein für Klangmassage oder einen Klangabend

Investieren Sie Zeit in sich selbst! Wer sich intensiver mit dem Thema Resilienz beschäftigen und sich dabei selbst etwas besonders Gutes tun möchte, für den eignen sich meine Wochen-Trainings, die ich im neuen Jahr, sobald es uns wieder möglich ist, anbieten werde. Oder aber wir treffen uns im Einzel- oder Familiensetting gemeinsam im Wald! Ein Waldbad von nur wenigen Stunden kann bereits einen wichtigen Impuls für Veränderung oder für mehr Klarheit in Ihrer aktuellen Situation bewirken. Und nicht zu vergessen: Die Trainings entsprechen den von den Krankenkassen erlassenen Zulassungen für Präventivkurse nach §20 Absatz 1 SGB.V primäre Prävention und Gesundheitsförderung Helga Montag 51

Kursleiterin Waldbaden Natur-Resilienz-Training Stressmanagement u. Burnout-Prävention Achtsamkeitstraining Zertifizierte Peter Hess®-Klangpädagogin und Klangentspannungscoach AYA-zertifizierte Yogalehrerin 200 h Emily Hess Klangyoga®

Matthäusstr. 38, 56218 Mülheim-Kärlich, Tel.: 0170 / 481 85 63 info@innehalten-entspannen.de

www.innehalten-entspannen.de www.achtsames-walderleben.de


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Gesundheit

KOBLENZER IMPFZENT EINSATZBEREIT „Es ist ein Zeichen der Hoffnung und ein Blick nach vorn, am Tag vor dem Lockdown das Impfzentrum in Koblenz vorstellen zu können“, sagte Oberbürgermeister David Langner zur Begrüßung der Medienvertreter und des Gesundheitsstaatssekretär Dr. Alexander Wilhelm in der CGM Arena. Auf Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums hat auch das Land Rheinland-Pfalz einen geeigneten Plan zur Umsetzung der bundeseinheitlichen Impfstrategie zur Bekämpfung des Coronavirus entwickelt. Landesweit entstanden so insgesamt 31 Landesimpfzentren, die bis zum 15.Dezember errichtet und betriebsbereit eingerichtet wurden. Zusätzlich sind mobile Impfteams vorgesehen, um eine möglichst effektive Impfung der Bevölkerung durchführen zu können. Bei der Planung der Landesimpfzentren war die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. maßgeblich beteiligt und legte neben Raum- und Flächenplänen auch Material- und Personalpläne vor, an denen sich die einzelnen Impfzentren in ihrer Entstehung orientieren sollten. In Koblenz konnte man bei der Umsetzung der Vorgaben auf bereits vorhandene Strukturen zurückgreifen und die bereits für die Coronaambulanz und das Testzentrum genutzte CGM-Arena im Bereich der Fechthalle zu einem Impfzentrum umgestalten, wie Bürgermeisterin Ulrike Mohrs betonte. Wie schon zuvor der OB lobte auch die Bürgermeisterin die gute Zusammenarbeit mit dem Landkreis Mayen-Koblenz, von dessen Einwohnern sich rund 75.000 in Koblenz impfen lassen können. Die bisher aufgebaute Impfstraße wird mit 19 Personen pro Schicht besetzt sein und eine Kapazität für 200 Impfungen haben, wie Mohrs erklärte. Das Material für eine zweite Impfstraße ist schon beschafft und wird in Kürze aufgebaut.

In der Umsetzung der Empfehlung des Bundes werden der Bund, die Länder und die Kommunen in enger Zusammenarbeit den Erhalt und Betrieb der Landesimpfzentren und der mobilen Impfteams durchführen. Die maßgeblichen Aufgaben des Bundes sind Beschaffung und Finanzierung der Impfstoffe und die Auslieferung an die Landes-Impfstofflager. Außerdem beteiligt sich der Bund an der Hälfte der Kosten der Impfzentren und der mobilen Impfteams und arbeitet Rahmenbedingung-gen für die Priorisierung (STIKO) aus. Das Land errichtet eine Landeskoordinationsstelle Impfen (LKS Impfen), übernimmt grundsätzlich entstandene Kosten und rechnet diese mit dem Bund ab. 52


Gesundheit

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

TRUM IST

01‘21

Anzeige

„Mein LeseZirkel“ ist auch privat erhältlich!

Zeitschriften günstiger lesen, geht nicht!

Jetzt kostenlose Leseprobe anfordern! Telefon: 0 26 22/1 09 00 Telefax: 0 26 22/1 44 40 info@meinlesezirkel.de www.meinlesezirkel.de

Die Organisation der Impfzentren und mobilen Impfteams übernimmt ebenfalls das Land. Für die Vergabe von Terminen hat das Land eine zentrale Termin-Vergabe-Stelle eingerichtet. Die Kontaktmöglichkeiten werden veröffentlich, sobald der Impfstoff lieferbar ist, wie Staatssektretär Wilhelm erklärte. Weitere Aufgaben sind die Finanzierung und Lagerung von notwendigem Impfzubehör sowie die Zentrale Vergabe. Die Kommune ist zuständig für die Errichtung des Impfzentrums sowie für die Benennung eines Impfzentrumskoordinators sowie eines Stellvertreters. Olav Kullak von der Berufsfeuerwehr ist dieser Koordinator. Er machte deutlich, dass die zweite Impfstraße etwa 3 Wochen nach dem Start der Impfungen in Betrieb genommen werde, denn dann müssten die zuerst geimpften Personen sich ihre zweite Dosis abholen. OB Langner und Bürgermeisterin Mohrs dankten den Feuerwehrleuten, den Mitarbeitern der Theaterwerkstatt und des Zentralengebäudemanagements für ihren Einsatz zum Aufbau des Impfzentrums. 53

ferung! Kostenlose Lie bar! nd kü Monatlich

Anzeige_Eigenwerbung_42x223mm.indd 1

06.03.15 11:17


Anzeige

ENTDECKEN BESTELLEN GENIEßEN VERSCHENKEN

einzigartig

A

us einer kleinen Familienbrennerei im Rhein-Lahn-Kreis zwischen Westerwald und Taunus entstammt das Rezept des Hirschberg Gin, der in seiner Form sicherlich als einzigartig bezeichnet werden kann. Die Gründer Simon Gunnemann und Max Weiß entwickelten mit ihrem Produkt einen regionalen und exklusiven Gin für anspruchsvolle Genießer, deren Hauptaugenmerk sie auf einen regionalen Wertschöpfungsprozess legten. Die beiden feilten gemeinsam mit ihrem Brennmeister an einem klassischen Gin Rezept, was die Frische und Authentizität seiner Herkunftsregion widerspiegelt. Entstanden ist ein Gin mit fruchtiger Blume, getragen von feinen Citrusnoten und einer herben Wachholderbasis. Man kann gar schon von Zufall sprechen, dass sich in ihrer direkten Nachbarschaft eine kleine landwirtschaftliche Familienbrennerei befand, die bereits seit dem 17. Jahrhundert besteht und seit 2016 Hirschberg Gin in geringer Stückzahl produziert. Hirschberg Gin ist gezielt auf die Ansprüche von exklusiven Bars und Gastronomiebetrieben zugeschnitten. Dies gilt für den exzellenten Geschmack, aber auch die hochwertige handwerkliche Aufmachung. Denn von der Herstellung, über die Abfüllung, bis hin zur sorgfältigen Versiegelung ist er ein echtes regionales Handwerksprodukt. www.hirschberg-shop.com

54


Genuss

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

01‘21

Auszeichnungen: 2017:

International Spirits Award: Grand Gold – Gin des Jahres Deutschland IWSC: Silber - Gin&Tonic, Silber – Gin; Bronze – Design Destille Berlin: Silber – Gin

gut!

2018:

World GinAwards: Bester deutscher Gin international IWSC: Silber – Gin

2019:

BEST G

CONTEMERMAN PORARY

China Wine and Spirits: Gold – Gin

„Wir möchten keine Massenherstellung, sondern dass unser Produkt aus handwerklicher Herstellung einen nachhaltigen Mehrwert für die Region bringt.“, bestätigt Max Weiß, „uns ist wichtig, dass wir die regionale Brennereikultur mit fairen Preisen unterstützen und erhalten.“ Und der Erfolg gibt ihnen Recht: Denn die vielfach ausgezeichnete Spirituose hat erneut einen internationalen Titel in den Rhein-LahnKreis geholt. Hirschberg Gin konnte in Hongkong die Juroren des China Wein and Spirits Award (CWSA) überzeugen. Beim größten und renommiertesten asiatischen Spirituosenwettbewerb wurden hunderte Destillate von einer Fachjury auf Herz und Nieren geprüft und Auszeichnungen von Bronze bis Gold vergeben. 55

HIRSCHBERG

GIN BASIL SMASH • • • •

6cl Hirschberg Gin 2cl Zuckersirup 2cl Zitronensaft 10 Blatt Basilikum

Basilikum und Zuckersirup im Shaker zerdrücken. Gin, Eiswürfel und Zitronensaft dazu und shaken. Durch ein Sieb eingießen und mit Basilikum garnieren.

www.hirschberg-gin.de www.fb.com/HirschbergGin


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Wohnen

WÄRME IM

Ein Dach über dem Kopf zu haben, gehört zu den Grundbedürfnissen der Menschen. Das eigene Zuhause schützt nicht nur vor diversen Wetterbedingungen, sondern dient auch als räumlicher Bezugspunkt, der es ermöglicht, sich von der Außenwelt zurückzuziehen und die Energiereserven wieder aufzufüllen. Die eigenen vier Wände vermitteln mehr denn je das Gefühl von Geborgenheit und Wärme. Die eigene Einrichtung voller Erinnerungen und Symbole sowie eine angenehme Raumtemperatur schaffen vor allem an kalten Tagen einen angenehmen, gemütlichen Ausklang des Tages. Doch natürlich bekommt man die Raumwärme nicht umsonst. Öl- oder Gaskosten erreichen pro Monat nicht selten Beträge von über 50 bis 150 Euro, natürlich je nach Wohnungs- oder Hausgröße und in Abhängigkeit des eigenen Heizverhaltens. Einmal im Jahr kommt dann noch die Jahresheizkostenabrechnung dazu. Sicher war jeder schon einmal in der Situation hier eine recht stattliche Summe nachzahlen zu müssen. Doch müssen die hohen Kosten nicht unbedingt direkt durch die Heizung entstanden sein. Manch einem wird spätestens jetzt klar, dass wohl mehr Energie verloren geht als einem lieb ist. Dabei können die Heizkosten meist durch eine nachträgliche Dämmung in den Griff bekommen werden. Wir haben recherchiert, wie ihr solche Energieverluste vermeiden könnt:

WIE IHR WÄRMEVER Wärmeverluste nachweisen Ob Stellen in der Wohnung bzw. im Haus möglicherweise undicht sind, kann ganz leicht mithilfe eines Teelichts herausgefunden werden. Wer diese an Fenstern und Türen angezündet aufstellt, stellt leicht fest, wo die empfindliche Flamme des Teelichtes bei einem eventuell zirkulierenden Luftstrom ausschlägt und somit Aufschluss über die tatsächliche Dichtung im Haus gibt. Auch mithilfe einer Infrarot-Kamera können thermografische Bilder erstellt werden. Die jeweilige Farbe auf einem solchen Bild gibt dabei an, wie hoch der Wärmeverlust ist: Von Blau (geringer Wärmeverlust) bis Rot (hoher Wärmeverlust).

Die richtige Dämmung Die Dämmungwirkung von Gebäudeteilen (Fassade, Dach) wird stets durch nachfolgende Faktoren beeinflusst:

Anzeige

• Baumaterial (Holz, Stein, Ziegel, etc.) • Dämmung (außen / innen), • ggf. Putz sowie • eventuellen Wärmebrücken

Wir bauen massiv in allen Energiestandards ohne Fassadendämmung

aktuell bis zu 47.500€ Förderung EFFEKTIVES ENERGIEMANAGEMENT DURCH ERDWÄRME INKLUSIVE!

Effizienz Plus Effizienz 55 Plus Effizienz 40 Plus

Tel.: 02652-934-990 • www.dasmassivhaus.de

56


Wohnen

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

M HAUS BEHALTEN

RLUSTE VERMEIDET

Über Außenwände, Dachflächen, Fensterlaibungen, Fugen, Kellergeschosse sowie sonstige Risse und Spalten geht für gewöhnlich ein großer Teil der Wärmenergie verloren. Davon können ebenso undichte Fenster und Haus- bzw. defekte Garagentüren betroffen sein. Durch eine einfache Abdichtung lassen sich diese verringern. Ein großes Problem stellen auch stark wärmeleitende Verbindungen zur Außenluft oder benachbarten bzw. kühleren Räumen dar. Besonders betroffen sind hierbei vor allem ältere Gebäude mit einfachem Mauerwerk sowie ungedämmte Dach- und Deckenflächen. Ein weiterer Grund kann auch die Feuchtigkeit sein, die sich in den Dämmstoffen einlagern kann und damit eine ideale Anlaufstelle für zahlreiche Mikroorganismen ist. Wenn der

Außenputz sich eingrünt, wird gerne eine Maximierung von giftigen Pestiziden in den Anstrichstoffen der Putzoberfläche als Lösung herangezogen. Doch es lässt sich auch prophylaktisch etwas gegen Algen und Pilze tun – und das bereits beim Bau des Hauses. Viele Baumeister geben zu, dass sie dazu veranlasst werden, Bauschäden per se mit einzubauen und das lediglich, um den Hausbesitzern ein früheres Einzugsdatum zu gewährleisten. Dem Dämmmaterial wird daraufhin keine Zeit mehr zum Austrocknen gegeben und sogleich verputzt. Die Feuchtigkeit kann in den meisten Fällen nirgendswo hin, da heutzutage besonders die dichten Fenster keine Luftzirkulation mehr zulassen. Sie brauchen deswegen nicht automatisch eine Zwangsbelüftung oder –umlüftung – richtiges Lüften hilft hier weiter.

Doch mit einer starken Abkühlung in der Nacht ist auch stets eine Feuchteaufnahme der Wände bzw. des Dämmmaterials verbunden. Wenn der Taupunkt innerhalb der Dämmstoffe liegt, nehmen diese mit der Zeit nach und nach Feuchtigkeit auf. Dieses Auffeuchten von Stoffen – ohne Auskondensieren von Kondensat, wie bei diffusionsoffenen Stoffen – wird auch „absaufende Wärmedämmung“ genannt. Es ist darauf zu achten, dass die Dämmung daher stets nach außen diffusionsoffener ist. Diese Voraussetzung wird häufig, z.B. im Dach, mit einer Dampfbremse erzielt. So wird Schimmelbildung effektiv verhindert. Anzeige

01‘21


01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

Wohnen

ENERGIESPAREN

MIT ELEKTRONISCHEM DURCHLAUFERHITZER

E

in warmes Wannenbad als Abendentspannung, eine heiße Dusche nach einer Winterwanderung – in der kalten Jahreszeit steigt bei vielen Menschen das Bedürfnis, sich von warmem Wasser verwöhnen zu lassen. Doch so groß der Genuss auch ist, die Kosten für die Warmwasserbereitung nehmen im Winter meist deutlich zu. Wer also viel warmes Wasser nutzt, sollte auf effiziente Technik achten. Denn generell ist warmes Wasser, neben dem Heizwärmeverbrauch, einer der größten Energieverbrauchsposten im Haushalt. Da macht es viel aus, wenn es möglichst energieeffizient erwärmt wird. Für einen effizienten Wasser- und Energieverbrauch beim Baden und Duschen empfiehlt sich womöglich auch der Einsatz elektronischer Durchlauferhitzer.

MIT DURCHLAUFERHITZER DAUERHAFT ENERGIE SPAREN Wer das warme Wasser im Bad von Grund auf effizient bereiten will, setzt auf elektronische Durchlauferhitzer. Mit ihnen erfolgt die Wassererwärmung dezentral, also direkt am Verbrauchsort. Strom wird also nur verbraucht, wenn tatsächlich warmes Wasser fließt. Lange Leitungswege und große Wärme- und Wasserverluste wie bei zentralen Systemen, die das auf Temperatur gehaltene Wasser ständig im Haus zirkulieren lassen, entfallen. An modernen Durchlauferhitzern lässt sich die Wunschtemperatur gradgenau einstellen. Wichtig beim Kauf eines elektronischen Durchlauferhitzers speziell für das Badezimmer ist, das passende Gerät für den persönlichen Bedarf auszuwählen. Da im Bad größere Mengen an Warmwasser gebraucht werden, ist hier der klassische Durchlauferhitzer mit 18 bis 27 Kilowatt die erste Wahl. Er kann gleich mehrere Zapfstellen versorgen – in der Regel Badewanne und/oder Dusche sowie das Handwaschbecken. Optimal sind Komfort-Durchlauferhitzer mit vollelektronischer Leistungs- und Warmwassermengenregelung. Mit ihnen lassen sich im Vergleich zu Standardgeräten rund 20 Prozent Energie einsparen, ohne dass die Bewohner und Bewohnerinnen dafür ihr Verhalten ändern müssen. Das Tolle: Wer noch bis Ende 2021 alte elektrische Durchlauferhitzer gegen moderne vollelektronische Geräte austauscht, erhält von der Gesellschaft für Energiedienstleistungen (GED) aus Berlin einen pauschalen Förderbetrag von 100 Euro. Das Projekt ist Teil des Förderprogramms "STEP up! – Stromeffizienzpotentiale nutzen" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

WASSERSPARTIPPS FÜR DEN ALLTAG Das einfachste ist es, darauf zu achten, dass warmes Wasser beim Einseifen, Haare Shampoonieren oder Zähneputzen nicht unnötig läuft und ungenutzt im Abfluss verschwindet. Selbstverständlich sollte es auch sein, tropfende Wasserhähne zu reparieren. Verliert der Hahn einen Tropfen pro Sekunde, gehen in 24 Stunden 20 Liter Wasser verloren. Für einen geringeren Verbrauch sorgen Sparduschköpfe, Perlstrahler und Durchflussbegrenzer. Sie sind leicht zu installieren, nicht teuer und mittlerweile sehr komfortabel. Bei der Auswahl können Verbraucher sich leicht an der abgedruckten Durchflussmenge orientieren. Bei Sparduschköpfen liegt diese zum Beispiel bei 6 bis 9 Litern pro Minute. 58


Wohnen

01‘21

DAS MAGAZIN FÜR DIE REGION

ROSSBACH . .da find´ ich immer was!

Im stetigen Wandel, angepasst an die Zeit und Nachfrage, bietet Rossbach alles für Ihr Zuhause. Seit 1966 werden hier im Neuwieder Stadtteil Engers Innenausbau-Produkte in einer schönen Atmosphäre im Bereich Wohnambiente angeboten. Das Familienunternehmen wird heute von der Tochter Andrea Hofschulz gemeinsam mit ihrem Ehemann geleitet. Die Liebe zur Innenarchitektur, Einrichtung und Dekoration kann der Kunde beim Besuch hier förmlich spüren.

Bei Rossbach können Wohnideen und Deko-Konzepte, ob zur Hochzeit, Kommunion, zum Geburtstag oder einfach nur so, Gestalt annehmen und mithilfe fachkundiger Beratung ausgefallene Lösungen gefunden werden.  Nicht umsonst heißt der Slogan des traditionsreichen Familienunternehmens, das im April seinen 55. Geburtstag feiert: „Da find´ ich immer was!“. Denn hier gibt es tatsächlich alles für die eigenen vier Wände, die gerade in der jetzigen Zeit eine immer höhere Wertschätzung erfahren. Wir möchten es uns Zuhause besonders schön gemütlich und wohnlich machen. Und wie könnte das besser gelingen als mit einem Einkauf bei Rossbach?

Anzeige

Bei Rossbach gibt es im Bereich Raumausstattung, Einrichtung und Dekoration alles was das Herz begehrt und was es für das Wohlfühlen zu Hause braucht. Von saisonalen Einrichtungsideen (im Sommer auch Gartenmöbel) und Dekorationen - festlich geschmückte Tische zur Inspiration – über Festartikel, Tapeten, Farben sowie Haushaltswaren finden Sie darüber hinaus Teppiche. Die kürzlich vergrößerte Gardinenabteilung ist das Herzstück der Firma und befindet sich nun auf der 1. Etage. Hier findet man nicht nur Gardinen und das notwendige Zubehör, sondern auch Stoffe in einer riesigen Auswahl. Auf Wunsch werden auch individuelle Ideen exklusiv für den Kunden angefertigt, bzw. Gardinen preiswert genäht. Ebenso bietet die obere Abteilung Heimtextilien und Bettwaren mit Bettwäsche, Kissen und Decken, Stuhlund Sofakissen sowie eine große Auswahl an Tischdecken (auch in Sondergrößen). 59


CREATE THE BEAST

Der große Nürburgring Fan-Wettbewerb Fans gestalten offizielles Co-Pilot-Fahrzeug Unter dem Slogan „Create the Beast“ hat der Nürburgring einen Gestaltungswettbewerb für alle kreativen Fans ins Leben gerufen. Gesucht wird ein neues Layout für das offizielle Mercedes-AMG „Co-Pilot-Fahrzeug“ der Rennstrecke. Im Rahmen der Touristenfahrten bietet der Nürburgring rasante Taxi-Fahrten auf dem Beifahrersitz dieses Fahrzeugs an. Wer seine Design-Idee in 2021 auf der legendären Nordschleife sehen möchte, kann ab sofort und bis spätestens zum 18. Januar 2021 teilnehmen. Der Gewinner des Wettbewerbs darf selbstverständlich im neu folierten Fahrzeug Platz nehmen und die Jungfernfahrt 2021 hautnah erleben – Erinnerungsvideo und -fotos inklusive. Alle Informationen gibt es unter nuerburgring.de/createthebeast

Alle Infos & aktuelle Öffnungszeiten: nuerburgring.de


© Fotos: Artur Gruber

Auf der Webseite des Nürburgrings finden sich auch die passenden Vorlagen, um das Fahrzeug neu zu gestalten. Damit die technischen Hürden möglichst niedrig sind, gibt es hier eine digitale Designvorlage, die sowohl direkt im Grafikprogramm bearbeitet, als auch ganz klassisch ausgedruckt und ausgemalt werden kann. So kann wirklich jeder teilnehmen. Die Teilnahme gelingt über zwei Wege: Der eigene Entwurf kann entweder per E-Mail direkt an CreatetheBeast@nuerburgring.de gesendet oder auf dem jeweils eigenen Social-Media-Account gepostet werden. Wer seine Idee auf Facebook oder Instagram hochlädt und den Post im Text mit dem Hashtag #CreatetheBeast versieht, ist automatisch dabei. Unter allen Einsendungen wählt anschließend eine Jury die drei Finalisten aus. Diese Designs werden dann noch einmal zur Abstimmung auf den Social-Media-Kanälen des Nürburgrings der Community präsentiert. So wird der Mercedes-AMG, das offizielle Co-Pilot-Fahrzeug des Nürburgrings, zum PS-starken Fan-Projekt. Wer das Erlebnis, als Beifahrer im Mercedes-AMG GT R* über die Nürburgring Nordschleife pilotiert zu werden, einmal selbst erleben oder verschenken möchte, findet hierzu alle Informationen unter nuerburgring.de/copilot *Kraftstoffverbrauch: innerorts/außerorts/kombiniert: 14,9 l / 10,9 l / 12,4 l CO2-Emissionen kombiniert: 284 g/km


01‘21

Fußball

Wolfgang Staschok

Sebastian Dudkiewicz

Erster Spieltag nach der sechswöchigen Pause in der Fußball-Regionalliga Südwest, TuS Rot-Weiß Koblenz empfängt die TSG Balingen. Für 12.30 Uhr, 90 Minuten vor dem Anpfiff, bestellt Trainer Heiner Backhaus die Spieler ins Stadion Oberwerth. Als die Akteure eintreffen, ist das Betreuerteam schon längst vor Ort. 62


Anzeige

1860

„Wir sind an einem Spieltag, gemeinsam mit dem Trainer die Ersten, die da sind, und die Letzten die das Stadion wieder verlassen“, sagt Wolfgang Staschok. Er und Sebastian Dudkiewicz sind die Mannschaftsbetreuer des Regionalliga-Teams. „Ohne sie geht nichts“, würdigt der Sportliche Leiter Christian Noll die Arbeit der beiden.

Sie kümmern sich um den administrativen Teil, damit sich Trainer und Spieler ganz auf ihren Part auf dem Spielfeld konzentrieren können. „Die Spieler sollen die Köpfe frei haben und sich wohlfühlen. Dafür tun wir alles“, sagen Staschok und Dudkiewicz. Pro Woche nimmt ihre Tätigkeit rund 20 Stunden in Anspruch. Bei einem Heimspiel wartet ein AchtStunden-Tag auf sie, an dem sie unter anderem die Kabine herrichten, die Sportkleidung und Materialien bereitstellen, aber auch die Einweisung der Gastmannschaft sowie die Betreuung der Schiedsrichter übernehmen und nach dem Abpfiff alles wieder aufräumen. Bei einem Auswärtsspiel kommen die teilweise mehrstündigen Fahrten zum Spielort hinzu. Während Sebastian Dudkiewicz als Alt-Herren-Spieler schon lange dem Verein angehört, kam Wolfgang Staschok vor der ersten Regionalliga-Saison vom Bezirksligisten SG Elztal hinzu, wo er vorher als Betreuer tätig gewesen ist. Seine gute Arbeit sprach sind herum „Irgendwann rief mich Christian Noll an“, erzählt der in der Nähe von Mayen lebende Berufssoldat, „und hat gefragt, ob ich das Amt bei Rot-Weiß übernehmen möchte.“ Staschok sagte zu und stieg aus der Bezirks- in die Regionalliga auf. Die Betreuer sind mehr als nur Bestandteile des Funktionsteams, sondern auch immer ein Ansprechpartner für die Spieler. „Sie sind manchmal wie Kinder“, schmunzelt Staschok. „Und Kinder denken manchmal auch, Mama wird das schon wegräumen. An manchen Tagen ärgert es einen schon, wenn zum Beispiel verschwitzte Socken vor dem Waschen auf links gedreht bleiben. Und ich könnte auch ausflippen, wenn Gelpflaster in den Socken oder Trikots verbleiben. Aber auch das gehört zur Betreuertätigkeit dazu, und ich übe sie nach vor gerne aus.“ An jeden Trainings- und an jedem Spieltag. Das Koblenzer Betreuer-Team arbeitet Hand in Hand. Dazu trägt auch Zeugwart Peter Weiler bei, der nach jedem Training und Spiel die Wäsche wäscht und dafür sorgt, dass sie sich rechtzeitig wieder an Ort und Stelle befindet. 63

®

Sie haben folgendes Problem? • Gluckern, langsam ablaufendes Wasser und Gerüche Ihrer Entwässerungssysteme im Haushalt? • Ihre Toilette ist verstopft? • Feuchtigkeit an Wand- oder Deckenbereichen? Unsere Leistungen Rohrreinigung mittels Hochdruckspülfahrzeugen Rohrreinigung sowie Rohrfräsung mittels Rohrreinigungsmaschinen Reparatur der Entwässerungssysteme mittels Point-Liner-Verfahren

24STD

SER VIC

E

Schnelle Hilfe im 24/7 Notdienst! Wir sind jeden Tag, zu jeder Stunde für unsere Kunden im Einsatz

www.rohrreinigung-sattler.de Gotenstraße 2 | 56072 Koblenz info@rohrreinigung-sattler.de Ihr Kontakt im Notfall: +49 (0) 261 - 40 92 92 +49 (0) 261 - 40 19 19 +49 (0)151 - 188 04 099 +49 (0)151 - 188 04 100


Impressum

IMPRESSUM

Magazin NEXT

Hauptverwaltung Werbeagentur blick-fang Stephanusstraße 39, 56332 Lehmen Büro Lehmen 02607-97 40 905 Fax-Büro 02607-97 42 57 WhatsApp 0152-08213290 info@magazin-next.de Herausgeber und V.i.S.d.P Wolfgang Isola Inhaber der Werbeagentur blick-fang Anzeigenschaltung Wolfgang Isola 02607-97 42 55 isola@magazin-next.de Guido Breitbach 02607-97 40 904 breitbach@magazin-next.de Es gilt die Anzeigenpreisliste vom 1.5.2018. Grafik, Layout und Satz Anzeigengestaltung Hans Winterfeld 02607-97 40 901 anzeigen@magazin-next.de grafik@magazin-next.de Chefredaktion Katharina Göbel-Backendorf 02607-97 40 902 redaktion@magazin-next.de Redaktionsanschrift Stephanusstraße 39 56332 Lehmen Redaktion Katharina Göbel-Backendorf Onlineredaktion Wolfgang Isola www.koblenz.magazin-next.de www.magazin-next.de Moderatoren Johannes Fischer | Manfred Sattler Franz Obst | Dieter Aurass Druck Brandenburgische Universitätsdruckerei und Verlagsgesellschaft Potsdam mbh Karl-Liebknecht-Straße 24/25 14476 Potsdam (OT Golm) Fotos Alicja Sionkowski Fotolia, iStockphoto, Pixelio und Pressestellen Vertrieb Lesezirkel Rhein-Mosel Mein Lesezirkel (und Mußestunde) Eigener Vertrieb Mitglied im Deutschen Presse Verband

„Begegnung“ ist Thema der Bendorfer Marktmusik in 2021

Jahresprogramm erschienen Auch wenn sich die verlässliche Planung kultureller Veranstaltungen durch die aktuelle Situation schwierig gestaltet, sind die Organisatoren der Bendorfer Marktmusik zum Abendläuten zuversichtlich und haben nun ihr Jahresprogramm für 2021 herausgegeben. Das hochaktuelle Jahresthema lautet „Begegnung“ und bietet wieder eine stilistisch vielfältige Runde hochkarätiger Künstler. Die Besucher erwarten inspirierende Abende auf musikalisch höchstem Niveau. Die Palette reicht von moselfränkischen Weihnachtsliedern über gregorianische Orgelmelodien, Kirmeslieder und ein ökumenisches Abendlob. Begegnungsgedanken werden musikalisch, sprachlich und kulturell in den Fokus gerückt – in einer Zeit, in der Begegnungen zwangsläufig eingeschränkt werden müssen. „Vielleicht kann das monatliche Angebot der Marktmusik in St. Medard dazu beitragen, Begegnung nicht verkümmern zu lassen und mit Umsicht im Rahmen des Möglichen zu gestalten“, schreibt der Schöpfer der Marktmusik, Gisbert Wüst, in seinem Vorwort zum aktuellen Flyer. Der Kantor i.R. hat gemeinsam mit Roland Dinspel die musikalische Gesamtleitung des gemeinsamen Angebots der Pfarreiengemeinschaft Bendorf und der Stadt Bendorf. Die Assistenz übernimmt Alexander Fries. Die Marktmusiken, zu deren Ablauf ein passender meditativer Text gehört, beginnen jeweils um 19 Uhr im Anschluss an den Bendorfer Wochenmarkt.

Veranstaltungshinweise werden kostenlos abgedruckt aber eine Gewähr der Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden. Für den Inhalt geschalteter Anzeigen wird keine Gewähr übernommen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht in jedem Fall die Meinung des Herausgebers wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und sonstige Unterlagen kann keine Gewähr übernommen werden. Die Urheberrechte für gestaltete Anzeigen, Fotos, Berichte sowie der gesamten grafischen Gestaltung liegen bei der Werbeagentur blick-fang und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung und gegebenenfalls gegen Honorarzahlung weiterverwendet werden. Gerichtsstand ist Koblenz. Es gelten die allgem. Geschäftsbedingungen, sowie die Teilnahme- und Durchführungsbedingungen für Gewinnspiele.

Während der Corona-Pandemie ist der Zugang nur gegen Vorlage einer kostenlosen Sitzplatzkarte möglich. Diese ist im Pfarrbüro St. Medard (02622/3163) oder im Bendorfer Buchladen (02622/14851) jeweils 14 Tage vor der jeweiligen Marktmusik erhältlich. Es gelten die aktuellen Hygienevorschriften.

Erscheinungsweise monatlich Anzeigen- und Redaktionsschluss Jeweils zum 15. des Vormonats

Alle Termine und Interpreten findet man im aktuellen Flyer, der auf www.bendorf.de heruntergeladen werden kann.


THE OFFICE EXPERTS D+P office ist Experte für Digitaldrucksystem, Dokumentenmanagement, Bürobedarf und Versandverpackung

Die Grundstruktur jeder Datenverarbeitung besteht aus den drei Schritten Eingabe, Verarbeitung und Ausgabe – kurz EVA-Prinzip. Jedem der drei Schritte des EVA-Prinzips wird bestimmte Hard- und Software zugeordnet.

1. DIE EINGABE Im ersten Schritt werden die Daten eingegeben, dies erfolgt zum Beispiel durch unsere Canon Dokumentenscanner, Multifunktionssysteme oder durch bestehende Daten.

2. DIE VERARBEITUNG Danach werden die Eingaben verarbeitet (berechnet), hierfür bieten wir Ihnen professionelle Softwarelösungen zur Datenkonvertierung, Datenstromveränderung und Steuerung. (zum Beispiel DICOM, ZPL, AS400 uvm.)

3. DIE AUSGABE Im letzten Schritt wird das Ergebnis der Berechnung / Veränderung für den Anwender ausgegeben. Dies kann mit unseren Digitaldrucksystemen / Druckern auf Papier oder zur weiteren Verarbeitung als Datei sein.

D+P office AG In den Dauen 6, 53117 Bonn www.dpoffice.de


PERSONALISIERTE

MASKEN mit eigenem Bild, Motiv oder Foto

Lieferbar in 5 verschiedenen GrĂśĂ&#x;en S (13,5 x 8 cm) M (16 x 11 cm) L (19 x 12 cm) XL (20 x 12,5 cm) XXL (21 x 13 cm) Deine Bestellung oder Fragen per email an bestellung@blick-fang.eu oder telefonisch 02607 97 42 55 per whatsapp 0163 6617110 oder direkt online auf www.maske.blick-fang.de

Profile for Werbeagentur blick-fang

Magazin NEXT 01-2021  

Magazin NEXT 01-2021  

Advertisement