Topotek 1 – Rosemarie Trockel

Page 1















DAS BAHNDECKEL PROJEKT – ORT, ENTWICKLUNG, TECHNISCHE DETAILS

THE BAHNDECKEL PROJECT – SITE, DEVELOPMENT, TECHNICAL DETAILS

LORENZ DEXLER MIT THILO FOLKERTS

LORENZ DEXLER WITH THILO FOLKERTS

THERESIENHÖHE: DER ORT

THERESIENHÖHE: THE SITE

WETTBEWERB 2001–2002

COMPETITION 2001–2002

WETTBEWERBSENTWURF 2002

COMPETITION ENTRY 2002

ENTWICKLUNG DES PROJEKTS 2002–2008

PROJECT DEVELOPMENT 2002–2008

BAUWERK BAHNDECKEL

RAILWAY COVER CONSTRUCTION

BEWEGTE TOPOGRAFIE

DYNAMIC GRADING

SCHICHTEN

LAYERS

ENTWÄSSERUNG

DRAINAGE

MAUERN

WALLS

ZWEI HÜGEL

TWO MOUNDS

DÜNEN

DUNES

KLETTERDÜNEN

CLIMBING DUNES

PAUSCHENPFERDE

POMMEL HORSES

FEINE DETAILS

FINE DETAILS

VEGETATION

VEGETATION

TECHNISCHE DATEN

TECHNICAL DATA

157


THERESIENHÖHE: DER ORT

158

THERESIENHÖHE: THE SITE

Mit der Eröffnung des neu gestalteten Bahndeckels im Juni

The opening of the newly designed Bahndeckel Project

2010 wird ein Schlussstein im Bau eines neuen Münchener

in June 2010 marks the completion of one of the last re-

Stadtquartiers gesetzt. Ab Beginn des 19. Jahrhunderts

maining parts of a new neighborhood in Munich. From

diente die Theresienhöhe zunächst als Ausstellungs- und

the beginning of the 19th century the Theresienhöhe

Vergnügungspark, anschließend als Messegelände. In den

was used as an exhibition and fairground park, later as a

Jahren 1925 und 1953 fanden große deutsche Verkehrs-

trade fair site. In 1925 and in 1953 it was the site of large

ausstellungen auf dem Gelände statt; 1965 die erste Welt-

German transport fairs, and in 1965 it played host to the

ausstellung des Verkehrs. Ab 1964 wurden hier wichtige

first international transport exhibition. From 1964 on-

Messen wie Electronica, Productronica, Bau, Ifat, Bauma,

wards it hosted further important trade fairs such as the

ISPO, Analytica, Laser und viele mehr veranstaltet. Für die

Electronica, the Productronica, Bau, Ifat, Bauma, ISPO,

Olympischen Spiele 1972 errichtete man hier die Ringer-

Analytica, and Laser among others. In 1972 the wrestling

halle. Bis 1991 wurde das Messegelände immer wieder aus-

ring for the Olympic Games was sited in the Theresien-

gebaut und Halle um Halle ergänzt. Am Schluss waren es

höhe. Up until 1991, the trade fair site was repeatedly

20 Hallen und vier Pavillons mit 110.000 m2 Ausstellungs-

extended until it finally encompassed a total of 20 halls

fläche. Wegen weiter anhaltendendem Flächenbedarf zog

and four pavilions with a total of 110,000 m2 of exhibi-

die Messe 1998 auf das Areal des ehemaligen Flughafens

tion space. Unable to expand any further, the trade fair

Riem. Anschließend wurden fast alle Hallen abgerissen

moved in 1998 to the site of the former airport in Munich-

und Platz für ein ca. 45 Hektar großes, neues Stadtquartier

Riem. Almost all the old halls were demolished to make

gemacht: etwa 1.400 Wohnungen und etwa 4.000 – 5.000

space for a new urban neighborhood of approximately

Arbeitsplätze in Büro, Handel, Verwaltung und Dienstleis-

45 hectares with approximately 1,400 dwellings and some

@

tung, außerdem Schulen und öffentliche Einrichtungen.

4,000 – 5,000 workplaces in offices, retail, administra-

Bahndeckel vor dem Abriss der

Das Deutsche Museum richtete in den drei verbleibenden,

tion, and services. Further, schools and public facilities

Messehallen, 1998.

denkmalgeschützten Messehallen sein Verkehrszentrum

were created. Three of the historic halls, which are listed

ein mit den Themengebieten „Mobilität und Technik“, „Rei-

monuments, are now used by the Deutsches Museum for

sen“ und „Stadtverkehr“. Das Brückenbauwerk des Bahn-

its Transport Section and include exhibitions on “Mobility

deckels ist neben diesen Hallen eine der verbleibenden

and Technology,” “Travel,” and “Urban Transport.” Be-

Infrastrukturen des ehemaligen Messe geländes.

side these three halls, the railway cover bridge structure is one of the few remaining items of infrastructure from the old trade fair site.

Bahndeckel Projekt Theresienhöhe:

Bahndeckel Project Theresienhöhe:

Städtebauliche Einordnung.

Urban context.

01 Theresienwiese

01 Theresienwiese

02 Ruhmeshalle

02 Ruhmeshalle

03 Bavariapark

03 Bavariapark

04 Verkehrszentrum Deutsches Museum

04 Deutsches Museum Transport Exhibition

05 Westpark

05 Westpark

06 Theresienhöhe

06 Theresienhöhe

07 Bahndeckel

07 Railway cover

08 Isar vorstadt – Ludwigsvorstadt

08 Isar vorstadt – Ludwigsvorstadt

Railway cover before demolition of the trade fair halls, 1998.

” Bahndeckel Projekt Theresienhöhe: Städtebauliche Einordnung. Bahndeckel Project Theresienhöhe: Urban context.


159

04

08 03 02

06 07

05

01


COMPETITON 2001 –2002

WETTBEWERB 2001 – 2002

160

2001 wurde unter dem thematischen Schwerpunkt „Freiflä-

In 2001, a competition was held by the department of public

che“ ein Wettbewerb für die „Künstlerisch-freiraumplane-

construction of the City of Munich, within the framework of

rische Gestaltung des ‚Bahndeckels Theresienhöhe’“ vom

QUIVID, the city’s Percent for Art program, and as part of

Baureferat der Landeshauptstadt München ausgelobt, im

the overall artistic concept “1a Orte – Kunstprojekt There-

Rahmen von QUIVID, dem Kunst-am-Bau-Programm der

sienhöhe.” 1 The objective of the competition was the artis-

Stadt München, und als Teil des Kunstkonzepts „1a Orte

tic and landscape architectural design for the Theresien-

– Kunstprojekt Theresienhöhe“.1 Der Bau des Quartiers

höhe railway cover with a view to creating a public green

nach den aus einem Wettbewerb von 1997 hervorgegan-

and recreational area. At the time of the competition, the

genen städtebaulichen Plänen von Otto Steidle + Part-

redevelopment of the quarter was already underway fol-

ner in Zusammenarbeit mit den Landschaftsarchitekten

lowing a masterplan by Otto Steidle + Partner in coopera-

Thomanek + Duquesnoy hatte zu diesem Zeitpunkt schon be-

tion with the landscape architects Thomanek + Duquesnoy,

gonnen. Mit Hilfe der Kunst und der Landschaftsarchitektur

the product of an earlier competition held in 1997. Using

sollten nun „urbane Räume konstruiert und öffentliche Orte

art and landscape architecture, the objective was now “to

hergestellt werden“. 2 Der Wettbewerb forderte das Zusam-

construct urban spaces and public space.” 2 The compe-

menspiel der Disziplinen, in der Absicht urbanen Mehrwert

tition asked for a collaboration between the disciplines

zu schaffen: „Kunst kann fundamentale gesellschaftliche

with the aim of creating an added value for the public. “Art

Strukturen nicht unmittelbar tangieren, sie kann jedoch,

cannot directly affect fundamental structures of society.

wenn sie ihr architektonisches und stadtgestalterisches, ihr

However, if allowed to unfold its full architectural and

ortsdefinierendes, ortsreflektierendes und interventionis-

urban potential – its capacity to simultaneously define,

tisches Potenzial entfaltet, sowohl über die vordergründige

reflect on and intervene in its location – it can have the

Pragmatik der Verwertungszwänge, als auch die bestehen-

potential to go beyond merely satisfying immediate prag-

den Gestaltungsstandards hinausgehen und womöglich

matic demands or fulfilling existing design standards and

unerwartet Öffentlichkeit konstruieren und zeitgemäße

possibly bring about unexpected approaches to the public

urbane Lösungen hervorbringen.“ 3 Das Potenzial der unge-

realm and contemporary urban solutions.” 3 The potential

wöhnlichen Fläche auf dem Bahndeckel wurde in München

offered by the unusual site of the railway cover was rec-

als Chance für ein Experiment und für neue Wege gesehen.

ognized in Munich as a chance to experiment and explore

Am Wettbewerb nahmen insgesamt 13 Teams teil. 4 Nach

new avenues. A total of 13 teams took part in the compe-

zwei Präsentationen der Wettbewerbsarbeiten vor dem

tition. 4 After two rounds of project presentations before

Preisgericht und vor den Bürgern in einer Bürgerver-

the jury and before the public, the project by Rosemarie

@

sammlung wurde die Arbeit von Rosemarie Trockel mit

Trockel with Catherine Venart and Topotek 1 was awarded

Theresienhöhe nach Baubeginn

Catherine Venart und Topotek 1 mit dem ersten Preis prä-

first prize. The team was subsequently commissioned to

des neuen Stadtquar tiers, 2006.

miert und das Team im Anschluss mit der Planung beauf-

undertake the project planning.

tragt.

1

Heinz Schütz (Hg.), 1a Orte – Kunstprojekt Theresienhöhe, München:

Wettbewerbsauslobung „Künstlerischer Wettbewerb für bildende

1

Competition brief “Design Competition for Artists and Landscape Architects ‘Railway Cover Structure Theresienhöhe’,” City of Munich, 2001.

enhöhe’“, Stadt München, 2001.

4

Heinz Schütz (ed.), 1a Orte – Kunstprojekt Theresienhöhe, Munich: Büro Wilhelm Verlag, 2007.

2

Künstler und Landschaftsarchitekten Freifläche ‚Bahndeckel Theresi-

3

construction of the new city quarter, 2006.

Büro Wilhelm Verlag, 2007. 2

Theresienhöhe after start of

Ebd.

3

Ibid.

Stephen Craig + Agence Ter Prof. Bava; Irene Fortuyn / O‘Brien +

4

Stephen Craig + Agence Ter Prof. Bava; Irene Fortuyn / O‘Brien +

Alle Hosper; Albert Hien + realgrün; Carsten Höller + ST raum a.;

Alle Hosper; Albert Hien + realgrün; Carsten Höller + ST raum a.;

Kamel Louafi + Günter Maser; Matt Mullican + GTL; Christoph

Kamel Louafi + Günter Maser; Matt Mullican + GTL; Christoph Schäfer +

Schäfer + arbos / Greis; Martha Schwartz + Jatsch; Rosemarie Trockel

arbos / Greis; Martha Schwartz + Jatsch; Rosemarie Trockel with

mit Catherine Venart + Topotek 1; Günther Vogt + Olafur Eliasson; Lois

Catherine Venart + Topotek 1; Günther Vogt + Olafur Eliasson; Lois

Weinberger + plansinn; Albert Weis + Christoph Bücheler / Susanne

Weinberger + plansinn; Albert Weis + Christoph Bücheler / Susanne

Burger; Annette Weisser / Ingo Vetter + Büro 1:1.

Burger; Annette Weisser / Ingo Vetter + Büro 1:1.


161


WETTBEWERBSENTWURF 2002

162

COMPETITON ENTRY 2002

Der Wettbewerbsbeitrag von 2002 sieht unter dem Arbeits-

Under the working title “Spielbahn (play track) – Trans-

titel „Spielbahn – Transportierbare Landschaft“ eine Bahn

portable Landscape,” the competition entry in 2002 envis-

als Behälter vor, die – gleich einer Spielbahn oder einer Rei-

aged a strip that serves as a container – much like a series

he von Spielzeugkisten – verschiedene imaginäre Welten

of toy chests or the carriages of a toy train – for differ-

und Tätigkeiten enthält. Innerhalb dieser flankierenden,

ent imaginary worlds and activities. Within the bounds of

orangen Bahn wird eine Spielfläche aus einem weichen,

this orange play strip, an area made of soft, orange rub-

orangen Gummi ausgelegt, die für verschiedene Spiele

ber was proposed that can be used for different kinds of

genutzt werden kann. Ein Rasenhügel besetzt die östliche

games. At the eastern end of the railway cover, a grass

Bahndeckelkante und schafft damit einen Horizont für die

mound serves as a horizon for the strip. In the competition

Spielbahn. Eine „lose“ Sanddüne bildet im Wettbewerbs-

design, a free-form sand dune constitutes a second, shift-

entwurf eine zweite, veränderliche Ebene, deren amor-

ing level whose amorphous “boundaries” simultaneously

phe „Grenze“ gleichzeitig zwischen Spielfläche und dem

mediate between the play area and the grass mound and

Rasenhügel vermittelt und eine Verbindung zwischen den

generally establish a connection between the elements. A

Elementen generiert. Ein laminiertes Maschengewebe aus

laminated mesh textile made of polypropylene, metal or

Polypropolan, Metall oder Optikfasern führt die Lineatur

optical fibers extends the linearity of the strip vertical-

der Spielbahn dreidimensional sichtbar fort, jedoch in ei-

ly. The idea was to use an opaque material that switches

nem opaken Material, das seine Farbe durch Luftbewegung

color as the wind, illumination and temperature change.

sowie Licht- und Temperaturschwankungen verändert. Die

The surrounding surfaces are colored black, contrast-

umgebende Fläche ist im Kontrast zu der hellen, durch Ak-

ing with the bright, active color of the play strip. This flat,

tivitäten belebten Spielbahn durch einen schwarzen Belag

open surface is structured by several seating islands of

abgesetzt. Mehrere, unterschiedlich lange, mit Kiefern be-

different length made of dark-colored concrete planted

pflanzte Sitzmöbel aus dunkel gefärbtem Beton gliedern

with pines. While these benches serve as peaceful places

diesen offenen Platz. Während die Bänke als ruhiger Ort

to sit, read or enjoy a picnic, the horizontal canopy of the

zum Sitzen, Lesen oder für ein Picknick dienen, akzentuiert

small pine grove serves as a counterpoint accentuating

das horizontale Kronendach des kleinen „Kiefernwaldes“

the elongated linearity of the play strip.

als Kontrapunkt die lang gezogene Linie der Spielbahn. The underlying theme of the competition design is trans-

@

Das Grundthema des Wettbewerbsentwurfs ist das Trans-

portation: transportation by power of the imagination,

portieren: transportieren durch Einbildungskraft, durch

through movement, actions and through interaction with

Bewegung, Handeln und durch Interaktion mit der Stoff-

the materiality of the location. Landscape here becomes

Blick von Westen: Spielfläche,

lichkeit des Ortes. Landschaft soll so zu einem Wunschbild

an ideal: a symbol and allegory for the new location.

Sanddüne, Rasenhügel.

werden: als Symbol und Sinnbild für den neuen Ort. Land-

Landscape as subconscious association that with it brings

schaft als unbewusste Assoziation, die eine Vielzahl von

forth a variety of activities. The orange play strip mimics

view from the west: playfield,

Aktivitäten generiert. Die orange Spielbahn verbindet sich

the actual path of the railway beneath: like the real rail-

sand dune, lawn mound.

als Bestätigung mit der darunterliegenden realen Bahn-

way, the play strip transports material and captivates the

linie. Die Spielbahn gleicht der Bahn, beide transportieren

imagination and fantasy. A playful track.

Perspektive Spielfläche mit Sanddüne (2002),

Perspective rendering of playfield with sand dune (2002),

Material und beide beflügeln die Einbildungskraft und Fan-

Kiefernhain im Vordergrund (2002).

tasie. Ein spielerisches Gleis.

Pine grove in the foreground (2002).


163


ENTWICKLUNG DES PROJEKTS 2002 – 2008

PROJECT DEVELOPMENT 2002 – 2008

Vom Wettbewerbsentwurf bis zum Baubeginn der Freian-

Between the competition design and the beginning of con-

lagen im April 2009 wurde das Projekt in mehreren Etap-

struction works in April 2009, the project design was de-

pen entwurflich weiterentwickelt und präzisiert.

veloped and refined in a number of stages.

01 Planschema Wettbewerbsbeitrag (2002). Eine sich dynamisch

01 Schematic plan, competition design, 2002. A dynamically chang-

wandelnde Spiellandschaft mit dem Element Sand als bewegte Spielskulptur. 02 Planschema Vorentwur fsplanung (2004 – 2006). Zur Verbesse-

permeability in the urban context, the play landscape is inter-

durchbrochen bzw. überbrückt. Die Sanddüne wird in den Be-

rupted or bridged. Around the play elements, the sand dunes

reichen der Spielelemente durch Riesel als Fallschutz ersetzt.

are replaced by a fine gravel as a safety surface. An additional

Als weiteres Spielangebot wird eine zusätzliche Topografie an

topography is added to the northwest end of the playscape to

den Beginn der Spiellandschaft eingefügt.

provide further play opportunities.

dynamically changing landscape for play is translated into

Aneinanderreihung von topografischen Sequenzen übersetzt:

a succession of topographies: stage – wave landscape – gravel

Bühne – Wellenlandschaft – Rieselebene – Rasenkeil. Auf eine

plain – lawn wedges. Here the free-form sand dune from the

04 Planschema Umsetzung (2008). Die landschaftlichen Sequen-

02

03

04

03 Schematic plan, design plan, 2007. The design intention of a

der sich dynamisch wandelnden Spiellandschaft wird in eine

frei bespielbare Sanddüne wird verzichtet.

01

a sculpture to play on. 02 Schematic plan, preliminar y design, 2004–2006. To improve

rung der Durchgängigkeit des Raumes wird die Spiellandschaft

03 Planschema Entwur fsplanung (2007). Der Entwur fsgedanke

164

ing play landscape with the element of sand ser ving as

competition design has been omitted. 04 Schematic plan, realization, 2008. The sequential landscapes

zen sind durch farbliche Abstimmung stärker vereint. Meer

are more strongly unified through the use of color. The sea now

stößt nun auf Berg. Die Dünenlandschaft wird selbst zur Bühne.

meets the mountains. The dune landscape is now made a stage.


Der Entwurf basiert trotz aller technischen Komplexität

Despite all the technical complexities involved, the de-

auf wenigen, narrativen Elementen, die sich zur Gestal-

sign is based on a few characteristic elements, which

tung einer Landschaftserzählung zusammenfügen. Vom

create a narrative of landscapes. From the competition

Wettbewerbsbeitrag bis zur realisierten Gestaltung war

entry to the final design, the strict coherence of these

die Kohärenz dieser Bilder wesentlicher Bestandteil der

images was the essential aspect of the design develop-

Entwicklung.

ment.

01 Planschema Entwur fskonzept – Mauern. Die Mauern als line-

01 Schematic plan, design concept: walls. The walls as linear

ares Element bilden das unter dem Brückenbauwerk liegende

elements reflect the course of the railway tracks beneath the

Gleisfeld ab und geben der Raumdynamik Kontinuität. Sie

bridge structure and lend the space dynamic continuity. They

bilden die Grundstruktur, innerhalb deren sich die landschaft-

form a basic structure within which the individual characteris-

lichen Einzelbilder zu einer Sequenz fügen.

tic landscapes are arranged sequentially.

02 Planschema Entwur fskonzept – Berge. Die grünen Rasenhügel

02 Schematic plan, design concept: mountains. The green grass

sind ein transponier tes Landschaftsbild. Sie ver weisen auf die

mounds represent a transposed characteristic landscape and

nah gelegenen alpinen Landschaften.

refer to the alpine landscape near Munich.

03 Planschema Entwur fskonzept – Dünen/ Wellen. Der Hauptspiel-

03 Schematic plan, design concept: dunes/waves. The main play

bereich wird durch die wellenförmige Bewegung der Dünen

area has been given a wave-like sense of movement akin to

geprägt. Zusammen mit den Kieferngruppen ver weisen sie auf

dunes. Together with the pine groves they allude to far-off

die Landschaften ferner Meeresküsten. Die Dünen aus Kunst-

coastal landscapes. The tartan-covered dunes and the steel

stoffbelag und Stahlrahmen wechseln sich mit den flacheren

frames alternate with lower lying strips of gravel.

Rieselflächen ab. 04 Planschema Entwurfskonzept – Kletterdünen und Pferde. Zwei

01

02

03

04

04 Schematic plan, design concept: climbing dunes and horses.

große – formal aus der Wellenbewegung entwickelte – Kletter-

Two large climbing frames, their form derived from undulat-

dünen und eine freilaufende Herde Pauschenpferde laden zum

ing waves, and a herd of freely grazing pommel horses invite

Beklettern ein. Beide ver weisen auf dynamische Landschafts-

visitors to climb and clamber over them. Both elements borrow

elemente und werden durch ihre Benutzung die Landschaften

from dynamic landscape features and through their use bring to

des Bahndeckel Projekts lebendig machen.

life the landscape of the Bahndeckel Project.

165


Site plan of the Bahndeckel Project.

Lageplan Bahndeckel Projekt.

01 Pflanzbeh채lter Kiefernhain

01 Pine grove planting containers

02 Mauerelemente

02 Wall elements

03 Gummid체nen

03 Rubber dunes

04 Kletterd체nen

04 Climbing dunes

05 Pauschenpferde

05 Pommel horses

06 Kunstrasen

06 Astroturf

07 Naturrasen

07 Grass lawns

166

01 04 06

03

06

05

02

07

05

07


167


BAUWERK BAHNDECKEL

168

RAILWAY COVER CONSTRUCTION

Die Bahnstrecke München-Rosenheim führt in einem tie-

The railway line between Munich and Rosenheim passes

fen Geländeeinschnitt durch die Theresienhöhe. Zu Be-

through Theresienhöhe in a deep cut in the topography. In

ginn der 1980er Jahre wurde hier ein etwa 330 m langes

the beginning of the 1980s, a 330-m-long bridge construc-

Brückenbauwerk errichtet, welches die zwei Teile des

tion was built across it, linking the two sides of the expand-

expandierenden Messegeländes als Fahr- und Stellplatz-

ing trade fair site and serving as a parking area and road-

fläche verknüpfte. Dieser sogenannte Bahndeckel wurde

way. This so-called “Bahndeckel” (railway cover) was used

anschließend von 2005 bis Anfang 2008 für den Bau des an-

from 2005 to early 2008 as a logistic site for the building of

grenzenden Quartiers als Baueinrichtungsfläche genutzt.

the adjoining new neighborhood. The bridge structure it-

Das Brückenbauwerk stellt nur einen Teil der Fläche des

self constitutes only one part of the Bahndeckel Project.

Bahndeckel Projekts dar. Hinzu kommt der sogenannte

The project site also encompasses a section of the under-

Aufweitungsbereich auf den Tiefgaragenbauten des ehe-

ground car park built for the former trade fair complex.

maligen Messehallenkomplexes. Insgesamt werden damit

Consequently, the total width of covered area ranges from

zwischen 50 und 60 m überdeckt. Im Süden schließt ein

50 to 60 m. On the south side, the site includes a small strip

schmaler Streifen nicht unterbauter Flächen an, der für die

over solid ground which was used for planting the pop-

Pappelpflanzungen genutzt werden konnte.

lars.

Das Ingenieurbauwerk „Bahndeckel“ besteht aus drei Brü-

The civil engineering structure of the railway cover con-

ckenfeldern mit unterschiedlichen Stützweiten. Die Bahn-

sists of three bridging sections with different span lengths.

gleise sind mit Fertigteilträgern überdeckt, die mit einer

The railway tracks are spanned by precast beams and cov-

25 cm dicken Ortbetonplatte verbunden wurden. Aufgrund

ered by a 25-cm-thick slab of in-situ concrete. Due to its

der Konstruktion sind die Möglichkeiten der Belastungen

construction, the load-bearing capacity of the railway cov-

auf dem Bahndeckel eingeschränkt. Einzellasten sind bes-

er is very limited. Additional point loads are possible at

tenfalls unmittelbar über den Stützen möglich, was zudem

best directly over the line of the supporting columns,

die möglichen Flächenlasten reduziert. Bis auf die Mauer-

which however concurrently reduces the allowed distrib-

konstruktion, die direkt auf die Stützenreihe des Brücken-

uted load of the adjacent areas. With the exception of the

bauwerks abträgt, wurden daher alle anderen Bauten auf

orange concrete walls, all constructions on the railway

dem Bahndeckel in Leichtbauweise ausgeführt.

cover were, therefore, built using lightweight materials.

Das Bauwerk des eigentlichen Bahndeckels ist in zehn sta-

The structure of the actual railway cover is divided into ten

tisch unabhängige Abschnitte unterteilt, die durch Dehn-

structurally independent sections separated by expansion

fugen voneinander getrennt sind. Die Dehnfugen bilden

joints. All new constructions have, therefore, been con-

sich bis auf die Oberfläche des Deckels ab. Alle Aufbauten

ceived to accommodate subsurface movement resulting

sind mit Rücksicht auf die Dehnbewegungen konzipiert. So

from expansion. The orange walls, for example, are di-

wurden zum Beispiel die orangen Mauern an diesen Stel-

vided into sections joined by mastic seam sealant that can

len mit dauerelastischen Fugen ausgeführt, die eine hori-

accommodate vertical and horizontal movement of up to

zontale und vertikale Bewegung von ca. 15 mm erlauben.

15 mm. All seams in the new surface coverings, joins, per-

Alle Nahtstellen der Beläge, Anschlusspunkte und Durch-

forations, seals and sections of asphalt have been care-

brüche, Abdichtungen und die Ausbildung der Asphalttrag-

fully arranged to correspond to the underlying sections of

schichten wurden zwischen Brückenbauwerk und Frei-

the bridge structure.

raumgestaltung exakt aufeinander abgestimmt. Already in 2002, not long after the competition, the initial Bereits 2002, sehr schnell nach dem Wettbewerbsverfah-

coordination of the plans for the Bahndeckel Project were

ren, wurde vom Baureferat damit begonnen, die angren-

undertaken by the Munich Department of Public Construc-

zenden Planungen und das Bahndeckel Projekt aufeinan-

tion. The renovation of the bridge structure and many spe-

der abzustimmen und genaue Festlegungen für die später

cifics for the later realization of the public urban space

zu realisierende Freiraumgestaltung zu treffen. Der Bau

were minutely adjusted. The construction works began in

begann im April 2009, nachdem das umliegende Quartier

April 2009 after all repair work of the bridge construction

fertig erstellt war und die Baueinrichtungsfläche nicht

had been completed by the Department of Public Con-

mehr benötigt wurde. Im Jahr davor wurde das gesamte

struction in the previous year.

Brückenbauwerk ebenfalls vom Baureferat umfassend instandgesetzt.


Detailschnitt Brückenbauwerk Bahndeckel mit

Detail section of railway cover bridge structure with

Rieselfläche als Fallschutz.

fall-softening gravel surface.

01 Riesel

01 Gravel

02 Rahmenkonstruktion Spielgerät Kletterdüne

02 Frame construction, climbing frame dunes

03 Mauerband

03 Walls

04 A sphaltaufbau

04 Asphalt

05 DB Bahngleis

05 Railway line

06 Auf weitungsbereich Tiefbauwerk

06 Underground structure

�����������������������

300 275

169

250 225 200 175 150 01

02

03

04

2,6 %

05

06


170

53,5 29,7

02 535,04 max. Hรถhe / max. height

07

01 08 03 532,67

2%

532,57

06

04

533,19

2,74%

1,5%

2 ,3%

2,38 %

532,90

532,53 TOP

05

12

13

09


Schemaschnitt Rasenhügel und Mauerband auf Brücken-

Schematic section of the lawn mounds and walls on the

bauwerk über Bahntrasse und Anschlussbereich über

bridge structure over the railway lines and the adjoining

ehemaligem Tiefgaragenbauwerk der Messe.

former underground parking for the trade fair.

01 Poller

01 Bollard

02 Säulenpappel (Populus nigra ‚Italica')

02 Lombardy Poplar (Populus nigra ‘Italica’)

03 A sphaltaufbau

03 Asphalt

04 gewachsener Boden

04 Natural soil

05 Rigole

05 Infiltration ditch

06 Mauerband

06 Walls

07 Rasenhügel

07 Grass mound

08 Rasen

08 Grass lawn

09 Kunstrasen

09 Astroturf

10 Tieflinie

10 Drainage line

11 Gräserpflanzung Vorgar ten

11 Grass planting, front garden

12 Ausziehgleis

12 Ser vice track

13 DB Bahnstrecke München – Rosenheim

13 Munich–Rosenheim railway line

14 optionales S-Bahngleis

14 Optional track for urban railway

15 Tiefbauwerk Bauabschnitt WA 5

15 Underground parking, section WA 5

171

10,3

535,04 max. Höhe / max. height

533,12

533,14

533,12

11

10

533,38 2 ,3%

2 ,2%

15

14

532,82

2 ,2%

5,5%

533,045


BEWEGTE TOPOGRAFIE

172

DYNAMIC GRADING

Das Bahndeckel Projekt basiert auf dem präzisen Zu-

The Bahndeckel Project is based on the precise interplay

sammenspiel übereinanderliegender Topografien. Seine

of superimposed topographies. Its surface is a product of

Oberfläche entsteht aus drei sich überlagernden Bewe-

three overlapping movements. The intersection of these

gungen. In der Verschneidung dieser drei Topografien und

three topographies and their transposition onto the actual

ihrer Abtragung auf die Oberfläche des Freiraums entsteht

surface of the park results in a complex geometric ar-

eine komplexe Geometrie, die sich durch die dynamischen

rangement, which because of its dynamic reference points

Referenzpunkte vor allem in der Vermessung und Bauaus-

proved to be a complex mathematical landscape task, par-

führung als höhere Mathematik der Landschaft erweist.

ticularly for surveying and building construction.

Alle einzelnen Schichten der Landschaftskonstruktion ha-

All the individual layers of the landscape construction

ben ihre jeweils eigene Höhen- und Neigungsabwicklung,

have their own respective reference heights and grad-

so dass sich in kaum einem Bereich eine gleichmäßige Ma-

ing. Only rarely is there a larger area with uniform layer

terialstärke findet. Prägend für die Gefällesituation sind

thicknesses. Characteristic for the grading of the site are

die Querneigungen der Deckelung zu beiden Seiten des

the lateral inclines of the railway cover to either side of

mittigen Höhengrates. Sie sind variabel und beginnen mit

the central ridge. They vary from a pronounced incline of

deutlichen 4,7 % am Westportal (nordwestliches Tunnel-

4.7 % at the west portal (northwest end of the tunnel) fall-

ende) und vermindern sich in fließendem Übergang auf

ing gradually to around 2.5 % over about two-thirds of the

2,5 % über etwa zwei Drittel der Länge. Ab da bleibt die Nei-

length. From this point onwards the incline remains con-

gung bis zum Ostportal konstant. Das Längsgefälle weist

stant all the way to the east portal. The longitudinal incline

einen ähnlichen Wechselpunkt auf, beginnt aber mit weit

exhibits a similar changeover point but starts with a much

geringeren 0,4 % und läuft im östlichen Drittel gefällelos.

less pronounced incline of 0.4 % and ends without any in-

Als dritte Topografie kann man die freie Krümmung des

cline in the last third at the east end of the site. The third

Stützenverlaufes bezeichnen. Die orangen Mauern markie-

topography of the site is described by the non-regular

ren diese Bewegung. Ausgehend vom Westportal verstärkt

curve of the row of columns. The orange walls delineate

sich der Radius der Krümmung von 3.772 m auf zunächst

this movement. Beginning at the west portal, the radius

967 m etwa bei der größeren Kletterdüne und geht dann bis

of the curve tightens from 3,772 m to 967 m near the large

zur Mitte des inneren Rasenhügels in eine Gerade über.

climbing dune before levelling out into a straight line from about the midpoint of the inner grass mound.


Bewegte Topografie: Scheitel- bzw. Quergefälle,

Dynamic grading: lateral inclines,

Längsgefälle, Krümmungsverlauf.

longitudinal incline and curvature.

01 Scheitelgefälle

01 Lateral surface incline

02 Längsgefälle

02 Longitudinal incline

03 Krümmungsverlauf

03 Cur vature

2,5 % 2,5 %

01

4,7 %

173 4,7 %

02

0,4 %

03

R 3 772 m

R 967 m

B03.1 - bewegte Topografie / dynamic grading


SCHICHTEN

174

LAYERS

Die farbige Spielbahn mit den satten Grün-, Orange- und

The colorful play strip with lush green, orange and sand

Sandtönen wird von der umgebenden Asphaltfläche kon-

colors is framed by the surrounding contrasting dark as-

trastiert und gerahmt. Zusammen mit den schwarzen Ober-

phalt surfaces. Together with the black surfaces of the

flächen der Pflanzbeete und Sitzmöbel erzeugt das Schwarz

planting beds and the seating, the bitumen and rolled-in

des Bitumens mit der darin gebundenen Splittschicht aus

basalt chippings create a homogenous deep black color

Basalt eine homogene, tiefschwarze Farbwirkung. Asphalt

effect. But asphalt is also an essential building material

ist aber auch ein essentiell wichtiges Baumaterial unter-

underneath the visible surface. Various asphalt layers

halb der sichtbaren Oberfläche. Zwischen der Rohdecke

with different properties and functions exist between the

des sanierten Brückenbauwerks und des Aufweitungsbe-

sealant of the renovated cover structure over the railway

reichs und der jetzt gebauten Oberfläche wurden Asphalt-

and underground parking and the top surface of the site’s

schichten unterschiedlicher Eigenschaften und Funktionen

pavement. These serve, firstly, to accommodate differ-

eingebracht. Diese schaffen einerseits einen Höhenaus-

ences in the heights of the underlying surfaces with its

gleich zum Untergrund mit seinen Dehnungsfugen und Hö-

steps and expansion joints, and, secondly, contain drain-

henversätzen. Die Asphaltschichten schließen aber auch

age lines, serve as sealant, create transitions between

Entwässerungsstränge ein, dienen als Dichtung, schaffen

enclosing steel bands and concrete elements, inlets and

Anschlüsse an die einfassenden Stahlbänder und Beton-

gutters as well as ensure sufficient grades for rainwater

elemente, an Einläufe und Rinnen und gewährleisten an der

run-off.

Oberfläche die notwendigen Gefälle zur Entwässerung. A protective layer of mastic asphalt on a waterproof Auf der sanierten Rohdecke des Brückenbauwerks bildet

membrane on top of the concrete of the renovated railway

zunächst eine Gussasphalt-Schutzschicht über einer Dich-

cover structure serves as the datum for the new public

tungsbahn die Übergabeschnittstelle zur Freiflächenpla-

urban space. To even out larger differences in floor level

nung. Zum Profilausgleich der größeren Höhenunterschie-

at the edge of the railway cover, a densely-graded (< 4 %

de an den Rändern des Deckels wurde eine hohlraumarme

void content) and therefore water-impervious asphalt

( < 4 % Hohlraumgehalt) und damit nicht wasserführende

binder course was applied in one or two layers of between

Asphaltbinderschicht (ABS) in ein bis zwei Lagen (5–16 cm)

5 and 16 cm. The resulting surface already reflects the

eingebracht. Die dadurch gebildete Fläche musste bereits

water run-off incline of the final surfaces. Over this, a

die Gefälleneigungen der späteren Oberfläche abbilden.

still finer-grain asphalt binder course was applied with

Anschließend konnte darüber eine weitere Asphaltbinder-

a uniform thickness of 5 cm. The top layer consists of a

schicht feinerer Körnung in einheitlicher Stärke von 5 cm

3-cm-thick finishing surface of bituminous concrete that

aufgebracht werden. Den Abschluss bildet eine 3 cm starke

was applied right at the end of construction in June 2010,

Deckschicht aus Asphaltbeton, die erst am Ende des Aus-

with a final topping of basalt chippings rolled into a bitu-

führungszeitraumes im Juni 2010 aufgebracht wurde. Diese

minous bonding layer.

erhielt zusätzlich eine Abstreuung aus Basaltsplitt auf bituminösem Haftgrund.

The transitions to adjoining asphalt surfaces outside of the site, which, built on solid ground, are subject to differ-

Die setzungsgefährdeten Übergänge zu den erdgebunde-

ent settlement, were constructed as a break point with a

nen Asphaltflächen außerhalb des Bauwerks wurden als

2-cm-thick and 3-cm-deep slot filled with joint sealer.

eine Art „Sollbruchstelle“ mit einem 2 cm breiten, 3 cm tie-

For the area over the underground parking, the same ba-

fen und mit Fugenverguss verfüllten Einschnitt ausgeführt.

sic asphalt construction was used but with more varying

Im Aufweitungsbereich wurde mit den gleichen Asphalten

thicknesses. Here, the thickness of the applied surfacing

gearbeitet, jedoch die Aufbauten stärker differenziert. Hier

material varied between 10 and 38 cm.

waren die aufzubringenden Belagsaufbauten mit 10 bis 38 cm extrem unterschiedlich in der Stärke.


175