Issuu on Google+

M a i 2 0 14

Kooperationen & Lizenzen VORSCHAU Mai 2014


Kooperationen und Lizenzen Themenplan zum |transkript-Spezialthema in der Mai-Ausgabe 2014

Hintergrund Die Welten von Biotech und Pharma nähern sich einander immer weiter an. Kooperationen gehören zum Tagesgeschäft. Um die Zusammenarbeit auch rechtlich auf ein sicheres Fundament zu stellen, sind Lizenzdeals oft Mittel der Wahl. Doch worauf muss bei der Ausgestaltung von Kooperationen geachtet werden? Welche Fallstricke gilt es im Kleingedruckten des Vertrages zu vermeiden und wie lassen sich Kooperationen so gestalten, dass am Ende beide Partner als Gewinner dastehen? Antworten auf diese und andere Fragen geben Experten in unserem |transkript-Spezial.

Mögliche Themen

Companion Diagnostics Eine Pille für alle – diese Zeiten sind vorbei. Stattdessen gilt es per Biomarker jene Patienten zu identifizieren, die von einer Behandlung am ehesten profitieren. Bei der Ein- und Auslizenzierung von Biomarkern, aber auch der Vertragsgestaltung mit Pharmapartnern stellen sich zahlreiche rechtliche Fragen und Herausforderungen.

Business Development Die Ausgestaltung von Lizenzverträgen wird komplexer. Die einfache Dealstruktur allein mit Vorabzahlung und Meilensteinprämie wird durch ausgefeiltere Varianten abgelöst. Wann kann es sich lohnen, auf (Mit-)Vermarktungsrechte zu setzen? Welchen Reiz bieten zusätzlich vereinbarte strategische Beteiligungen des Lizenznehmers an der eigenen Firma?

IP-Management Biotech-Firmen haben zumeist nicht die Mittel, ein Produkt bis zur Marktreife zu führen. Umso mehr sind hier geschickte Strategien für das IP-Management gefragt, um die eigene Handlungsfreiheit zu erhalten und die der Konkurrenz zu blockieren.

Weitere Ideen? Haben wir ein wichtiges Thema vergessen? Haben Sie Interesse selbst Autor zu werden? Die |transkript-Redaktion freut sich über Anregungen zum Spezial. Unser Marketing spricht mit Ihnen gerne über Ihren optimalen Image-Auftritt. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Redaktionsschluss 14.04.2014 Ansprechpartner Redaktion: Dr. Bernd Kaltwaßer Tel: +49-30-264921-55 Fax: +49-30-264921-11 b.kaltwasser@biocom.de

Anzeigenschluss 16.04.2014 Ansprechpartner Marketing: Oliver Schnell Tel: +49-30-264921-45 Fax: +49-30-264921-11 o.schnell@biocom.de

Erscheinungstermin 30.04.2014 Ansprechpartner Marketing: Christian Böhm Tel: +49-30-264921-49 Fax: +49-30-264921-11 c.boehm@biocom.de

BIOCOM AG | Lützowstr. 33-36 | 10785 Berlin | www.biocom.de


LA RW BO

4/2013

m it

Mediadaten 2014

Life Sciences-Magazin I 19. Jahrgang ISSN 1435-5272 | A 49017

T EL Immundiagnostik-Markt

Giganten bringen sich in Stellung

Das Life Sciences-Magazin |transkript berichtet monatlich aktuell über die Biotechnologie im deutschsprachigen Europa: Nachrichten aus Wirtschaft, Finanzmarkt, Forschung und Politik. Hinzu kommen anwendungsbezogene Fachbeiträge aus Wissenschaft, Technik, Labor und Finanzwelt. Der jeweilige Schwerpunkt erscheint als herausnehmbares Heft-im-Heft mit relevanten Business-Themen – davon 5-mal im Jahr als LABORWELT-Sonderteil mit aktuellen Inhalten aus Wissenschaft und Forschung für den Anwender im Labor. Bezugspreise 2014: Jahresabonnement Firmen/Institutionen Jahresabonnement Privatpersonen Jahresabonnement Studenten/Erwerbslose

186,- € 94,- € 48,- €

Alle Abo-Preise Inland, inkl. Mwst. und Versand

Organ: Deutsche Gesellschaft für Proteomforschung (DGPF), BIO Deutschland e. V., Fachabteilung Life Science Research (LSR) im VDGH, Biotechnologische Studenteninitiative btS e. V.

Erscheint: monatlich, mit zwei Doppelausgaben im Jahr

Österreich: Explosionsartige Ausweitung der indirekten Forschungsförderung

Schweiz: Sequenzierspezialist Microsynth AG übernimmt die deutsche Seqlab GmbH

LABORWELT: Technologieschub treibt den Markt der Bio- und Pharmaanalytik

Jahrgang: 20. Jahrgang 2014

ELT W R O B LA Nr. 4 / 20

13 – 14.

Jahrgang

|transkript-Termine Heft

Sonderthemen und Veranstaltungs-Highlights

1/2

Laborautomation

Sonderteil

AZ-Schluss

LABORWELT – 13. Jahrgan

g

Mikroskopie

mik Funktionsgenovon

Biobanking

Prozesstechnik

mit In vivo-Imaging ösung Aufl molekularer

lten Gezieltes Ausscha und ZFNs Genen mit TALENs

und Automation ung Probenvorbereit

Analytica 2014 (München)

0 12 Oktober 2

14.02.14

Nr. 3 / 2012

5

Pharmakooperationen und Lizenzen

6

Laboreinrichtung, Laborsicherheit

8/9

Biomanufacturing Zellbasiertes Screening Ansiedlungen, Gründungen, Technologieparks inklusive Marktübersicht D/A/CH-Region

11

Proteomics

12

27.02.14

Uhr

14.03.14

27.03.14 14:46:21 Uhr 22.08.2013

Mikroskopie

mit In vivo-Imaging ösung Aufl molekularer

0 12 Oktober 2

16.04.14

30.04.14

eiz LABORWELTBiin der Schw16.05.14

28.05.14

33

ring_tg.indd

tel_Biomanufactu

31_tk8_9_13_Ti

ma otech & Phar

– 13.

Jahrgang

tionsgenomik l: g aktuelFunk lten von Biobankin lt.de s Ausscha und ZFNs Gezielte Täglich we und w.labor Genen mit TALENs Automation wwung Probenvorbereit

Mikroskopie

mit In vivo-Imaging ösung Aufl molekularer

0 12 Oktober 2

20.06.14

arma Biotech & Ph

eiz LABORWELTin der Schw15.08.14 – 13. Jahrgan

03.07.14 28.08.14

g

genomik Funk l: tions lten von g aktuel Biobankin lt.des Ausscha und ZFNs Gezielte Täglich we und w.labor Genen mit TALENs Automation ww ung Probenvorbereit

Mikroskopie

mit In vivo-Imaging ösung Aufl molekularer

0 12 Oktober 2

12.09.14 arma Biotech & Ph

eiz LABORWELTin der Schw17.10.14 Nr. 3 /

Messen/Events/Veranstaltungen/Partnering Vorschau mit Jahreskalender 2015

18:35:36

g

Automa Täg ung borweGenen www.la Probenvorbereit

Nr. 3 / 2012

10

– 13. Jahrgan

mik Funktionsgenovon l: Biobanking aktuelGezielte s Ausschalten ZFNs lt.de mit TALENs und tion undlich

Nr. 3 / 2012

7

18.09.2013

LABORWELT 10 _tg.indd

itel_Spezial

I_LW4_13_T

Erscheint

17.01.14 uring 30.01.14 Biomanufact

: ternet l im In de Aktuel borwelt. .la www

4

0 13 ptember 2

ica Biotechn

Nr. 3 / 2012

3

August /Se

25.09.14 30.10.14

g 2012 – 13. Jahrgan

tionsgenomik g aktuell:Funk e lten von Biobankin Täglich borwelt.d Gezieltes Ausscha und ZFNs w.la und ww Automation ung Probenvorbereit

Genen mit TALENs

Mikroskopie

mit In vivo-Imaging ösung Aufl molekularer 0 12 Oktober 2

21.11.14

arma Biotech & Ph

Der Redaktionsschluss der jeweiligen Ausgabe liegt zwei Werktage vor dem Anzeigenschlusstermin.in der Schweiz aktuell: Täglich borwelt.de www.la

04.12.14


Anzeigenpreise: 1/1 Seite (4c) 1/2 Seite (4c) 1/3 Seite (4c) 1/4 Seite (4c) 1/8 Seite (4c)

> 50%

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

. . . . .

Produktinformation . . . . . . . . . . . . .

der Leser sind Entscheidungsträger!

2.600,- € 1.800,- € 1.500,- € 1.300,- € 1.100,- € 250,- €

(nach Absprache und Verfügbarkeit)

Firmenprofil: 1/1 Seite Advertorial/Firmenprofil (4.000 Zeichen + 1 Abbildung) . . . . . . . 2/1 Seite Advertorial/Firmenprofil (8.000 Zeichen + 2 Abbildungen) . . . . .

Seit 20 Jahren die führende deutschsprachige Biotech-Branchenzeitschrift!

1.500,- € 2.500,- €

Stellenanzeigen: 1/1 Seite s/w . . . . . . . . . . . . . . . . 1/2 Seite s/w . . . . . . . . . . . . . . . . 1/4 Seite s/w . . . . . . . . . . . . . . . . Zuschlag für Sonderplazierungen (bspw. Umschlagseiten)

1.000,- € 500,- € 250,- € 500,- €

Einhefter: 2-seitig . . . . . . . . . . . . . . . . . . . auf Anfrage 4-seitig . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3.000,- €

Beilagen: bis 25 g . . . . . . . . . . . . . . . . . . . bis 50 g . . . . . . . . . . . . . . . . . . . jeweils zuzüglich Postgebühr

Geographische Verbreitung:

Empfänger nach Branche:

Wirtschaftsraum . . . . . . . . . . . . . . Exemplare Bundesrepublik Deutschland . . . . . 70 % 7.350 Schweiz . . . . . . . . . . . . . . . . 13 % 1.365 Österreich . . . . . . . . . . . . . . . 11 % 1.155 Sonstige . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 % 630

WIRTSCHAFT . . . . . . . . . . . . . . . . Unternehmen Pharma / Medizin / Biotechnologie . . . . . . . . . . . . . . . . Dienstleister / Zulieferer / Labor . . . . . . . industrielle Großproduktion / Chemie . . . . Agro- und Nahrungsmittelproduktion . . . .

2.000,- € 3.500,- €

65 %

22 % 20 % 15 % 8 %

FORSCHUNG . . . . . . . . . . . . . . . . öffentlich rechtliche Forschungseinrichtungen privatwirtschaftliche Forschungseinrichtungen

32 % 18 % 14 %

PRIVATBEZIEHER / SONSTIGE . . . . . . .

3 %

Auflagenanalyse: Druckauflage . . . . . . . . . . . . . . . . tatsächlich verbreitete Auflage (tva) . . . . . Verkaufte Auflage . . . . . . . . . . . . . . Abonnierte Exemplare . . . . . . . . . . . . I davon Mitgliederstücke . . . . . . . . . . Freistücke . . . . . . . . . . . . . . . . . . I davon ausgelegt (Messen,Veranstaltungen, Unternehmen/Institute) . . . . . . . . . . Rest-, Archiv- und Belegexemplare . . . . . .

10.700 10.500 4.705 4.705 1.820 5.795

2.930 200

Empfänger nach Funktionen: I Labor- / Bereichs- / Abteilungsleitung . . . . I Unternehmens- / Betriebsleitung . . . . . . I Forschung / Entwicklung / Lehre . . . . . . I Vertrieb / Verkauf / Marketing . . . . . . . I Organisation / Verwaltung / Personal . . . . I Privatbezieher / Sonstige . . . . . . . . . .

33 % 21 % 17 % 14 % 8 % 7 %

Kontakte: Oliver Schnell, Andreas Macht, Christian Böhm | Tel. +49 030 264921-45/-54/-49 | E-Mail: marketing@biocom.de


Transkript spez 2014 05 kooperationen lizenzen preview