Page 1


Zuhause im Herzen von Egg

In Egg am Pfannenstiel kann jeder nach seiner Façon selig werden. Die geografische und kulturelle Nähe zur Stadt Zürich macht Egg zum idealen Wohnort.

Die Zürcher Gemeinde Egg am Pfannenstiel erfreut sich allgemein grosser Beliebtheit. Die Gründe, die für Egg als Wohnort sprechen, sind vielfältig. Da ist zum einen die Nähe zu Zürich. Diese ist für viele Pendler ein starkes Argument, denn die Verkehrslage könnte besser nicht sein. Ein Anschluss an die Forchautostrasse ist ebenso vorhanden wie die Forchbahn (S18), die in 30 Minuten zum Bahnhof Stadelhofen fährt. Trotzdem lebt man in einer fast ländlichen Umgebung ohne Hochhäuser und graue Industriebauten. Das gewachsene Dorf mit schönen historischen Bauten besteht aus drei Ortsteilen: Egg, Hinteregg und Esslingen und zusätzlich einigen so genannten Aussenwachten wie Vollikon, Neuhaus und Guldenen. Unterhalb der Gemeinde liegt der fischreiche Greifensee (438 m.ü.M.) mit der Seebadi Egg und seinen Naturschutzgebieten. Vom Westwind geschützt wird Egg durch den Hügelzug des Pfannenstiels (853 m.ü.M.), der sich im Sommerhalbjahr als beliebtes Wander- und Naherholungsgebiet anbietet. Im Winter ziehen Langläufer auf der Guldenen ihre knirschenden Spuren. Vom Bergrücken aus lassen sich rasante Schlittenfahrten bis ins Dorf hinunter unter die Kufen nehmen. Ein stiebender Spass für Klein und Gross. Egg ist eine urban orientierte Landgemeinde. Sie nimmt offen jeden auf, der sich im Dorf engagieren will. Wer will, kann sich am Dorfleben aktiv in einem der über 60 Vereine und Interessensgruppen betätigen. Da ist für jeden etwas dabei. Sind Sie Armbrustschütze, Fussballer, Hobbykoch, Chorsängerin oder Segler? Egal, alle finden hier eine Gelegenheit ihr Hobby oder ihren Sport auszuüben.

2


Interessante Fakten Kanton: Zürich (ZH) Bezirk: Uster Postleitzahl: 8132 Koordinaten: 694698 /239793 Höhe: 545 m.ü.M. Fläche: 14,48 km² Website: egg.ch Bevölkerung (Stand per 1. Januar 2016) Dorfteil Einwohner - Hinteregg 1 518 - Egg 5 149 - Esslingen 1 758 - Guldenen (Forch) 15 Total 8 440 Das Egger Gemeindewappen (19. Jahrhundert), zwei verschränkte, silberne Hände auf blauem Grund, die aus silbernen Wolken ragen, versinnbildlicht «Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit». Wie gesagt, hier kann jeder nach seiner Façon glücklich werden.

3


4


5


Rietwis Park

Im Dreiklang von Architektur, Qualität und Lage Die Glückszahl Drei hat in Egg eine besondere Bedeutung. Nicht ohne Grund heisst das Lokalblatt «Drüegg». Denn Egg besteht aus drei Buchstaben und aus drei Ortsteilen. Ist es da nicht naheliegend, dass auch die neue, gemischte Überbauung Rietwis Park aus drei Häusern besteht?

6


7


Die Wohnüberbauung Rietwis Park besteht aus drei Mehrfamilienhäusern am Bahnhofweg 2/4 und der Mönchaltorferstrasse 6. Sie bilden das neue Zentrum von Egg und sind über einen hübschen kleinen Innenhof miteinander verbunden. Im Haus «A», welches direkt an den neugestalteten Egger Chilbiplatz anschliesst, entstehen Mietwohnungen und einige Ladengeschäfte. Dahinter schlagen die beiden Häuser «B» und «C» (mit Eigentumswohnungen) die Brücke von der Forchbahnstation zur Mönch­altorferstrasse. An dieser liegen die Migros und das Haushaltfachgeschäft Rhyner, ein Coop sowie weitere Läden und Gewerbebetriebe. Hier, rund um den Rietwis Park, pulsiert das neue Herz von Egg. Wohnungen und Gewerbe zur Miete im Rietwis Park Im Erdgeschoss des Hauses A werden mehrere neue Ladenlokale das bereits beachtliche Angebot in Egg erweitern und ergänzen. Im ersten und zweiten Obergeschoss befinden sich 12 Mietwohnungen, deren Balkone alle gegen Süd-Westen blicken. Im Attikageschoss liegen nochmals vier Wohnungen mit grossen, teilweise ums Eck führenden Terrassen. Über einen Laubengang pro Etage sind alle Wohneinheiten erschlossen. Alle Grundrisse lassen sich spielend leicht möblieren. Der natürliche Lichteinfall macht die Wohnungen hell und freundlich. In einer separaten Broschüre sind weitere Informationen sowie Wohnungsgrundrisse enthalten. 8


9


Eigentumswohnungen, wie man sie sich wünscht In den Häusern B und C entstehen 23 Eigentumswohnungen mit 2 ½ bis 5 ½ Zimmern. Die Gartenwohnungen mit Sitzplatz im Haus B gibt’s genau dreimal. Die anderen Wohnungen verfügen über Loggias und jene im Attikageschoss über sehr grosse Terrassen. Moderne Küchen, teilweise mit freistehender Kochinsel, und ausgerüstet mit Markengeräten passen zum hohen Standard im Rietwis Park. Dies trifft auch auf die grosszügigen Nasszellen zu, die fast ausschliesslich über Fenster verfügen. Im ersten Untergeschoss befinden sich Besucher-/Beschäftigten- und Bewohnerparkplätze. Das zweite Untergeschoss beherbergt die Kellerräume, weitere Parkfelder der Wohnungen sowie Lagerräume. Die separate Broschüre zu den Eigentumswohnungen enthält alle Wohnungsgrundrisse und weitere Informationen über die Häuser B und C.

10


Lage und Verkehrsverbindungen Verkehrsverbindungen Auto

Forchbahn (S18)

23 min

33 min

Esslingen Anschluss ZVO-Busse

2 min

9 min

Uster Bahnhof (via Esslingen)

9 min

Rapperswil (via Esslingen)

21 min

Zürich Stadelhofen

Bus

Total

9 min

+18 min

27 min

9 min

+51 min

60 min

Oder möchten Sie lieber nach Egg, New Jersey?

Egg Harbor City, New Jersey/USA Reiseabschnitte Distanz Dauer

Auto

Flugzeug

Auto

Total

Egg -> Kloten 23,3 km 30 min

Kloten -> New York 6318,3 km 9h

New York -> Egg Harbor City 195 km 2 h 36 min

6535,6 km 12 h 6 min

Lageplan Rietwis Park Egg Adressen:

Bahnhofweg 2

Bahnhofweg 4

Mönchaltorferstrasse 6

N

6 4

Impressum Design & Fotos: Giger & Partner, Zürich Druck: Schneider Druck, Zürich Visualisierungen: DesignRaum, Winterthur 07.2016

2

11


Von Herzen gern Das Team der belle immo ag steht Ihnen für alle Fragen rund um den Rietwis Park zur Verfügung.

rietwis-park.ch Beratung, Verkauf & Erstvermietung belle immo ag Bettlistrasse 35 8600 Dübendorf T 044 802 90 00 F 044 802 90 09 E info@belle-immo.ch W belle-immo.ch Architekt & Totalunternehmer Höhn + Partner AG Bettlistrasse 35 8600 Dübendorf T 044 820 14 45 F 044 820 14 47 E info@hoehnpartner.ch W hoehnpartner.ch Bauherrschaft Konsortium Rietwis Egg p.A. Höhn + Partner AG Bettlistrasse 35 8600 Dübendorf

Erstbezug: Herbst 2017


Umgebungsplan Stockwerkeigentum Miete

<N

Velos A

Gewerbe A5

Gewerbe A3

Haus A

Neuer Chilbiplatz

Gewerbe A4

Gewerbe A2 Spielplatz

Gewerbe A1

Bahnhofweg Alle Angaben und Pläne sind unverbindlich. Änderungen sind bis zur Bauvollendung möglich. Abweichungen gegenüber den publizierten Angaben bleiben ausdrücklich vorbehalten. Dübendorf, 1. Dezember 2016

Bes. 8

Bes. 7

Bes. 6

Bes. 5

Anlieferung

Bes. 4

Bes. 3

Bes. 2

Bes. 1

Warenlift


Notzufahrt

Haus B

Whg. B2

Garten B2 ~ 62 m²

Garten B1 ~ 41 m²

Mönchaltorferstrasse

Garten B3 ~ 90 m²

Whg. B1

Warenanlieferung

Whg. B3

Velos

Haus C

Ruhefläche

Garten C3 ~ 57 m²

Garten C1 ~ 27 m²

Bes. 10

Bes. 9

Whg. C3

Whg. C2

Zufahrt TG

Whg. C1

Velos

Velos Kunden

Motos, Kiwa.

Massstab 1:300 0

5

10m


C1 I 5½-Zimmerwohnung Bahnhofweg 2

Haus

C

Neuer Chilbiplatz

Adresse

Wohnungs-Nummer C1 Geschoss Erdgeschoss

BWF

150 m2

Loggia

14 m

Garten

~27 m2

B A C Bahnhofweg

2

Garten ~ 27 m²

Bad 7.6 Du. 5.3

Lift

Zimmer 3 12.4

Zimmer 2 12.8

Zimmer 1 18.9 Entrée 17.4 Wa. 1.8

Entrée 3.9

Wm/ Tu

Küche 8.8

Zimmer 4 13.1

Küche 7.2

dor Wohnen / Essen 39.3

Wohnen / Essen 43.4

Zimmer 2 13.7

Loggia 10.5

Loggia 14.0

Alle Angaben und Pläne sind unverbindlich. Änderungen sind bis zur Bauvollendung möglich. Abweichungen gegenüber den publizierten Angaben bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Massstab 1:100

Dübendorf, 21. November 2016

0

3

5m

Mönchaltorferstrasse

Stockwerkeigentum


C2 I 3½-Zimmerwohnung

Garten ~ 27 m

Bahnhofweg 2

Haus

C

Wohnungs-Nummer C2 Zimmer 2 Du. Geschoss Erdgeschoss 12.6 Zimmer 3 5.3 12.6 BWF 108 m2

Loggia

Du. 5.3

Lift

Neuer Chilbiplatz

Adresse

B A C Zimmer 3 12.4 Bahnhofweg

Zimmer 2 12.8

10.5 m2

Entrée 17.4

Entrée 16.5

m/ u

Mönchaltorferstrasse

Stockwerkeigentum

Wa. 1.8

Du. 5.9

Wa. 1.8

Entrée 3.9

Bad 6.9

Küche 9.9 Küche 7.2

Korridor 5.0

Wm/ Tu

Wohnen / Essen 38.2

Zimmer 1 17.3 Zimmer 2 13.7

Loggia 14.3

Loggia 10.5

Loggia 14.0

Alle Angaben und Pläne sind unverbindlich. Änderungen sind bis zur Bauvollendung möglich. Abweichungen gegenüber den publizierten Angaben bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Massstab 1:100

Dübendorf, 21. November 2016

0

3

5m

Wm/ Tu


1. Untergeschoss Kanal unter Decke (Entrauchung) uk +2.21 ca.

41

42

43

44

45

46

47

Gittertor

< Fluchtweg

48

Vent.

49

50

51

Tiefgarage 1. UG 52

53 72 82

Gitter

71

73

54

81

70

74

Haus A

69

Haus A

55

75

Lift

68 76

56

Haus A

Tor

Inst. 67 77

80

Gitter

66 79

57

78

Gitter Gitter TG 2. UG

öffentliches Parkhaus

65

64

63

62

61

Fluchttreppe

Cont.

Alle Angaben und Pläne sind unverbindlich. Änderungen sind bis zur Bauvollendung möglich. Abweichungen gegenüber den publizierten Angaben bleiben ausdrücklich vorbehalten. Dübendorf, 1. Dezember 2016

Warenlift

60

59

58

Einkaufswagen


Haus B

Hobbyraum 20.3

Büro

Cont.

Geräte Hauswart

Haus B

11.8

Lift

Aufenthalt

Haus B

19.1

Windfang 4.7

Büro

WC 4.8

Haus B

Velos B

Lagerraum 162.9

Gard. H. 4.2

Abfall 8.3

Gard. D. 4.1

Anlieferung Kühlzelle

Tiefühlzelle

Velos A

Laden 470.3

Haus C

Velos C

Technik Verkauf

Lift

Haus C

Haus C Cont.

Abst. 4.3

Windfang 18.1

Tiefgarage

Vordach

Laden

Massstab 1:200 0

3

5m


2. Untergeschoss

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Tiefgarage

TG 1. UG 40

Brandschutzrolltor

39

38

37

36

Haus A

35

34

Lager Al 14.0

Haus A

Lager A ll 14.0

Lager A lV 19.0

Lager A lll 13.8

Lager AV 16.3

33

Haus A Lift

32

Abw. A

Hohlraum unter Rampe

31

30

Heizung / Lüftung Waschraum A l 19.9

Waschraum A ll 7.9

Keller A1 11.4

Keller A2 10.4

Keller A3 10.6

Keller A4 10.6

29

28

Keller A5 9.7

Keller A6 9.7

Keller A7 9.7

Keller A8 9.7

Keller A9 9.7

Keller A10 9.7

Waschen / Trocknen A 27

Haus A

Fluchttreppe

Keller A11 9.3

Keller A12 9.3

Keller A13 9.0

Keller A14 9.5

Keller A15 9.3

Keller A16 11.0

26

Abst.-raum 1 4.6 Warenlift

Alle Angaben und Pläne sind unverbindlich. Änderungen sind bis zur Bauvollendung möglich. Abweichungen gegenüber den publizierten Angaben bleiben ausdrücklich vorbehalten. Dübendorf, 1. Dezember 2016

Abst.raum 2 6.9 25


Haus B Waschraum B l 11.2

Waschen / Trocknen B

Keller B4 12.6

Lift

Keller B3 12.4

Keller B2 12.4

Abw. B

11

Haus B

Haus B

Keller B9 14.0

12

2. UG

13

Heizung / LĂźftung

Keller B8 12.5

Keller B1 12.2

Keller B7 12.5

14

Keller B12 12.2

Keller B6 12.5

15

Keller B11 12.2

Keller B5 12.5

16

Keller B10 12.2

Keller C8 12.2

Keller C7 12.5

Lager B ll 43.7

Lager B l 9.3

Waschraum B1 9.2

Lager B lll 39.5

Waschraum B12 9.2 Waschraum B11 9.2

Waschraum B10 9.2 Waschraum C8 9.2

17

Keller C9 12.2

Keller C6 12.5 18

Keller C5 12.5 19

Waschraum C V 11.1

Waschraum C9 9.2

Keller C10 12.2

Waschraum C10 9.2

Keller C11 12.2

Waschraum C11 9.2 Keller C1 14.3

20

Haus C

Lift Waschraum C lV 11.0

21

Haus C

Waschraum C l 12.4

Waschraum C ll 12.7

22

Waschen / Trocknen C Heizung / LĂźftung

23

Keller C2 12.4

Keller C3 12.6

Haus C

24

Abw. C

Waschraum C lll 13.2

Keller C4 14.6

Massstab 1:200 0

3

5m


Kurzbaubeschrieb Fassade Normalgeschoss tragendes Backsteinmauerwerk, teils Beton. Hinterlüftete Faserzementplattenverkleidung. Dämmstärke gem. Bauphysiker. Farben gem. Architekt. Zwischenwände Backstein- oder Kalksandsteinmauerwerk, teils Beton. Fenster Kunststoff-Alu-Fenster. Rahmen und Flügel PVC stahlverstärkt. Isolierverglasung gem. Bauphysiker. Nassräume mit Mattfolie. Pro Raum 1 Drehkippfenster. Sitzplatz- und Loggiatüren in Wohnzimmern teils als Hebeschiebetüren, rollstuhlgängig. Dachkonstruktion Flachdach Systembau Holz, extensiv begrünt. Wärmedämmung gem. Bauphysiker. Alle Spenglerarbeiten in Chromstahl. Sitzplatz, Loggia Plattenbelag einheitlich gem. Architekt. Loggia: Staketengeländer. 1 frostsicherer Wasseranschluss je Gartensitzplatz. Lamellenstoren, Sonnenstoren Verbundraffstoren: Alu-Lamellen, einbrennlackiert, geräuschgedämmt. Bedienung elektrisch. Sonnenstoren: Knickarmmarkisen und Senkrechtmarkisen. Bedienung elektrisch. Farben gem. Architekt. Multimedia Komplette Installation von Multimedia im Wohn- und Elternschlafzimmer. Beleuchtung Einbauspots in Entrée, Küche und Beleuchtung Aussenbereich gem. Elektroprojekt. Heizung / Warmwasser Zentrale Heizanlage mit Sole-WasserWärmepumpenanlage und Erdsonde. Solaranlage auf Flachdach. Alle Wohnungen mit Niedertemperatur-Fussbodenheizung. Individuelle Heizkostenabrechnung. Warmwasser: Zentrale Aufbereitung. Minergie-Standard. Komfortlüftung Pro Haus ist eine Komfortlüftung inkl. 3-Stufen-Schalter pro Wohnung vorgesehen.

Sanitärapparate Qualitativ hoher Standard für Apparate und Armaturen, Budget ab CHF 13’200.–. Waschmaschine und Tumbler, Budget CHF 3’000.–. Duschtrennwand inkl. Montage, Budget CHF 2’800.–. Küche Hochglanzfronten, Granit Kl. 2, Glasrückwand, sämtliche Geräte von Electrolux, u.a. Kühlschrank mit separatem Gefrierschrank, Geschirrspüler, Heissluft-Backofen, Steamer, Budget ab CHF 23’000.–.

Minergie heisst für Sie: umweltfreundlich und energiesparend wohnen. Dieses Bauvorhaben wird nach dem Minergie-Standard erstellt. Das Minergie-Label bürgt für einen haushälterischen Umgang mit Energie. Damit schonen Sie nicht nur Ihren Geldbeutel, s­ ondern leisten aktiv Ihren Beitrag an den Umweltschutz. Bleiben Sie unabhängig vom Ölund Gaspreis. Energie sparen Sie überdies dank einer ausgezeichneten Aussenisolation und hochwertigen Fenstern. Besonders zukunftsgerichtet ist die integrierte Komfortlüftung. Dabei wird die Aussenluft über Filtersysteme in Ihre Wohnung geleitet. Dies birgt mehrere Vorteile in sich: - Energieeinsparung dank umweltfreundlicher Wärmerück gewinnung - Schutz für Allergiker dank Filtersystem - Lärmschutz, da Sie bei geschlos senen Fenstern schlafen können - Frischluftzufuhr auch während Ihrer Abwesenheit und in den Ferien schafft ein ausgeglichenes, gesundes Raumklima Verschiedene Banken bieten zudem günstige Minergie-­Hypotheken an.

Lift Pro Haus 1 Lift für 9 Personen, Steuerung elektromechanisch. Wohnungseingang Doppelfalz-Volltürblatt mit Spion und 3-fach-Sicherheitsverschluss. Videogegensprechanlage. Vorhangbefestigung 2-läufige Aufputz-Vorhangschienen VS 57. Nasszellen ohne Vorhangbefestigung. Bodenbeläge Innenräume wahlweise Plattenbelag oder Parkett, Budget CHF 125.–/m2 fertig verlegt (Material 60.–). UG-Räume Zementüberzug / Monobeton gestrichen. Wandbeläge, Decke Wände: Abrieb gestrichen. Küche, Nasszellen, Waschen: Platten bis 2 m (Budget dito Boden). Decken: Weissputz gestrichen. UG-Räume: Wände roh, weiss gestrichen. Keller, Nebenräume Zu jeder Wohnung gehört ein eigener Keller im 2. UG, teils mit Waschraum. Zugang mit Lift. Zusätzliche Waschräume im 2. UG erhältlich. Je Haus 1 zusätzlicher Trockenraum mit Trockner. Parkierung Tiefgarage mit Bewohnerparkplätzen im 1. und 2. UG. Je Haus 1 abschliessbarer Veloraum im 1. UG. Im Freien diverse Velounterstände und Besucherparkplätze. Umgebung Zugangswege mit Betonpflastersteinen. Spiel- und Ruhebereiche mit Geräten gemäss bewilligtem Umgebungsplan. Die in diesem Prospekt abgebildeten computergenerierten Visualisierungen geben ohne Anspruch auf Vollkommenheit einen Eindruck der geplanten Überbauung sowie der Wohnungen wider. Aus den in dieser Dokumentation enthaltenen Plänen, Abbildungen und Angaben können keine Ansprüche abgeleitet werden. Massgebend ist der detaillierte Objektbeschrieb. Ausführungsbedingte Änderungen, Anpassungen und/oder Massabweichungen bleiben jederzeit ausdrücklich vorbehalten.

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Auskünfte zur Verfügung. Dübendorf, 1. Dezember 2016

Bel 01 2016 rpe vermarkungsbroschuere dez 2016 issuu  
Advertisement