Page 1

Design connects! Die lange Woche des Designs 7. bis 15. März 2020

Das Programmbuch www.mcbw.de


7. bis 15. März 2020

Die MCBW ist eine Plattform für herausragendes Design. Für nachhaltiges Business. Für gemeinsame Zukunftsgestaltung: lokal, regional, global.


Inhalt  4 Grußworte   8 Dank an die Sponsoren 14 Vorwort 16 MCBW Partner

26 Sustain by Design ThemenSchwerpunkt

56

Wochenübersicht Events

Los geht’s

70 Events Der Regionalpartner

Die niederbayerische Region

Landshut entdecken

Die Zukunft der Kommunikation, Innovation, Digitalisierung, Städte, Mode, Arbeit

46 MCBW Programm 48 MCBW Forum 50 MCBW Start Up 52 MCBW meets iHM 2 

88 Ausstellung, Vernissage, Finissage

Look and Feel


Inhalt

208

122 Aktion, Preisverleihung, Design-Shops, Märkte, Veranstaltung für Kinder

MCBW START UP

Treibstoff für Aufsteiger

Und Action!

150 Podiumsdiskussion

Im Fokus

136 Atelier-, Architekturund Studioführung

Hinter den Kulissen

164 Vortrag

Inspirieren lassen

218

MCBW RECRUITING

See and be seen

140 Konferenz

Von den Profis lernen

188

Workshop, Lab, Weiterbildung, Coaching

Let’s work together

230 Presseinformation und Kontakt 232 Impressum  3


MCBW 2020

Liebe Design-Liebhaber, sehr geehrte Damen und Herren, die ­MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK ist der bayerische Leuchtturm für Design. Die MCBW 2020 wird das Licht des Leuchtturms noch einmal ­heller strahlen lassen. Zahlreiche neue Partner mit teils spektakulären Programm­punkten und eine neue Partnerregion warten auf uns: die niederbayerische Region Landshut. Es freut mich besonders, dass gerade meine Heimatregion von der internationalen Bedeutung Münchens in der ­Design-Szene profi­tieren kann. Sie wird mit rund 20 Veran­­stal­ tungen dazu beitragen, die MCBW noch viel­fältiger werden zu lassen. München überflügelte im letzten Monitoring-Bericht der EU-Kommission, dem „Cultural and Creative Cities Monitor“, erstmals L­ ondon und liegt nun auf Platz 2 in Europa. Dieses ErHubert Aiwanger gebnis macht mich als bayerischen Wirtschaftsminister stolz. Staatsminister im Bayerischen Nicht nur, weil die Kultur- und Kreativwirtschaft die Branche ist, Staats­­­ministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung die die meisten Kernerwerbstätigen in Deutschland beschäfund Energie tigt. Gerade auch Service Design und Cross-Innovation haben als branchenübergreifende Wachstumstreiber und TransformationsErmög­licher eine wichtige Bedeutung für die sich im Wandel befindende bayerische Wirtschaft. Mit „Sustain by Design“ hat die MCBW 2020 ein Schwerpunktthema gewählt, das die stetig wachsende Bedeutung von Design und Design ­Thinking für die Zukunft unserer Wirtschaft, unserer Arbeitswelt, aber auch für unser soziales Umfeld zum Ausdruck bringt. Ich freue ich mich mit Ihnen auf neun Tage MCBW.

4 


Grußworte

Sehr geehrte Damen und Herren, im Namen der Landeshauptstadt München heiße ich Sie herzlich zur ­MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK (MCBW) unter dem Claim „Design connects!“ willkommen. Als Deutschlands größtes Design-Event setzt die MCBW 2020 mit dem Schwerpunkt „Sustain by Design“ auf ein wichtiges Zukunftsthema. München freut sich sehr, Gastgeberin und Fördererin dieser zukunfts­ weisenden Veranstaltung zu sein. Gerade ist die Landeshauptstadt im Monitor der EU-Kommission 2019 als führende wirtschaftliche Kreativmetropole Deutschlands ausgezeichnet worden. Wir setzen schon lange auf Vernetzung und Internationalisierung, um innovative, nachhaltige Ideen zu generieren und den Wirtschaftsstandort zukunftsfähig zu halten. Hier bietet die MCBW eine hervorragende Plattform für Unternehmen, DesignerInnen aller Sparten, WissenschaftlerInnen, Kreative und junge Talente, um sich zu präsentieren und disziplinübergreifend national und international auszutauschen. Ein besonderes Highlight ist der Münchner Modepreis, der zum dritten Mal an junge AbsolventInnen renommierter Münchner Ausbildungsinstitute verliehen wird. Der Preis dient der Nachwuchsförderung und will der breiten Ö ­ ffentlichkeit zeigen, welche Potenziale die Modemetropole birgt. Lernen Sie den Design- und Kreativstandort München bei der MCBW in all seinen Facetten kennen. Ich wünsche Ihnen neue Impulse und inspirierende Begegnungen!

Clemens Baumgärtner Referent für Arbeit und Wirtschaft

 5


MCBW 2020

Dr. Olaf Heinrich Bezirkstagspräsident

Ziemlich nah dran an Bayerns größter Metropole, und doch für krea­ tive Eigenständigkeit weit genug entfernt: Die niederbayerische Region Landshut sprüht vor guten Ideen und zeigt auf der MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK, wozu sie unternehmerisch, künstlerisch und design­ mäßig in der Lage ist. ­Mit der Regional­partnerschaft wollen wir dazu bei­ tragen, dass die vielfäl­tigen Leistungen von Gründern, Agenturen, Archi­ tekten, Designern, Selbständigen, Firmen und Kulturschaffenden über Niederbayern hinaus bekannt werden. Landshuter Kreative können die MCBW nicht nur als Plattform nutzen, um ihre Leistungen in Szene zu set­ zen, sondern haben auch die ­Gelegenheit, sich gezielt zu vernetzen. Seit 2016 werden in der Region mit dem Beratungstag für die ­Kulturund Kreativwirtschaft von Stadt und Landkreis Landshut in Koope­ ration mit dem Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München be­ reits entschiedene Schritte in die­ se Richtung gegangen. Alexander Putz Peter Dreier OB Landshut

Landrat des Landkreises Landshut

Die MCBW zeigt das kreative Know-how und die Kompetenz ei­ ner gesamten Region. Der Bezirk Niederbayern, der Landkreis Landshut, die Stadt Landshut, die Initiative Silicon Vilstal und das Niederbayern-­ Forum als Träger der Regionalpartnerschaft freuen sich darauf, die wirt­ schaftliche Dynamik und das Potenzial der Region darzustellen. Während der MCBW 2020 gibt es zwei Schwerpunkte zur Partnerregion Landshut: einen „CREATE BUSINESS!“-Fokustag am Dienstag, 10. März in München und ein „DESIGN SCHAU!“-Wochenende am 14./15. März in der Region Landshut.

6 


Grußworte

München und Bayern als Kreativwirtschaftsstandort stehen für eine herausragende unternehmerische Verbindung von Innovation, Design und Wirt-schaft. Die MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK hat sich als größter deutscher Designevent etabliert. Sie ist eine Plattform für Unternehmen, die für Innovationskultur stehen und die zugleich eine Verbindung mit nachhaltigen Trends und Kundenbedürfnissen am Markt herstellen. Aus diesem Grund liegt es nahe, dass wir als Partner die Veranstaltung unterstützen, da auch für Ströer Transformation und Innovation wegweisend sind und wir innovative Kommunikationslösungen schaffen. Aktuell sind die Themen Digitalisierung und Smart City die mit Abstand größten Themen für die gesamte B ­ ranche. Die Media­ Alexander Stotz Ströer Media industrie wird sich in Zukunft weiter wandeln und noch schnel- CEO Deutschland GmbH ler verändern, als wir uns dies heute vorstellen können. TV, Print und Radio müssen ­ihren analogen Lebensraum verlassen und in einen digi­talen Lebensraum konvertieren. Innovationen und Unternehmergeist sind gefragt. Es geht um den Mut, Neues zu probieren und den Austausch zu B ­ ranchen und innovativen Unternehmen zu suchen. Hierfür ist die MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK genau der richtige Ort.

 7


Wir danken Veranstalter

FĂśrderer

Partner

Messepartner

Regionalpartner

8 


Medienpartner

Sponsoren Programmbooklet

www.eberl.de

Sponsoren MCBW FORUM

 9


MCBW 2020

10. und 11. März 2020, München

Tickets für

29 Euro

(regulär 39 Euro) sichern mit dem Code

IWE20MCBW

in Kooperation mit

www.internetworld-expo.de 10 

Präsentiert von


Vorwort

IERUNGSDIE IHK DIGITALIS EINE UND INITIATIVE FÜR KL EHMEN N MITTLERE UNTER

Gemeinsam in die digitale Zukunft

Jetzt mehr erfahren unter packmasdigital.de

  11


MCBW

2020

Design connec 12 


  13


MCBW 2020

Dr. Silke Claus Geschäftsführerin bayern design GmbH, Veranstalter der MCBW

MCBW 2020 Sustain by Design Bayern steht als Kreativstandort international für eine herausragende unternehmerische Verbindung von Design und Wirtschaft. Die jährlich von bayern design organisierte MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK (MCBW) macht als größter deutscher Designevent das große Potenzial des Themas Gestaltung deutlich: Engagierte Programmpartner schaffen eine einzigartige Plattform für designaffine Unternehmen, Gestalter und Designagenturen aller Disziplinen – inklusive Architektur und Werbung – sowie für alle an Design Interessierten. Mehr als 70.000 Besucher finden unter dem Claim „Design connects!“ in den beiden Programm­ bereichen CREATE BUSINESS! für das Fachpublikum und DESIGN SCHAU! für die designaffine Öffentlichkeit substanzielle Wissensvermittlung und inspirierende Designerlebnisse.

14 


Vorwort

Die MCBW unterstreicht ihre konzeptionell-inhaltliche Ausrichtung mit wechselnden Schwerpunkten: 2020 steht nicht nur anlässlich der Debatten um Klimawandel und Energiewende unter dem Thema „Sustain by Design”. Fridays for Future, Made by Vielfalt und viele weitere Initiativen machen deutlich: Es ist Zeit zu handeln, und gutes Design treibt Nachhaltigkeit substanziell voran: ökologisch, ökonomisch und sozial. Design ist zugleich Impulsgeber für Innovationen und steht für eine aktiv-gestalterische und humane Ausformung des Wandels. Gestalter sind sowohl alltagspraktisch als auch visionär und ihre Tätigkeit dient längst nicht nur der finalen Formfindung, sondern der Optimierung von Prozessen, Services und ganzen Systemen. In diesem Sinne präsentiert die MCBW große Ideen, nachhaltige Trends und neue Produkte in Konferenzen, Symposien und Workshops, bei Empfängen und vielen weiteren Veranstaltungen. Die Anbahnung geschäftlicher Kontakte fördert sie genauso wie tiefgehenden Know-how-Transfer und ­lebendige Diskussionen – zwischen Wirtschaft und Designbusiness ­einerseits, zwischen den verschiedenen Kreativdisziplinen andererseits. In verschiedenen Themenfeldern wird die Zukunft der Medien, der Arbeit, der Städte, der Mode, der Digitalisierung und der Innova­ tion präsentiert und diskutiert. Eine innovative Wirtschaft und eine hohe Attraktivität von Städten und Regionen ist ein erklärtes politisches Ziel des Freistaats Bayern. Dabei wird Maßnahmen zur Stimulierung wirtschaftlicher Aktivitäten heute ein breiter Innovationsbegriff unterlegt, der technologische, gestalte­ rische und gesellschaftliche Erneuerungen gleichermaßen adressiert. Gestalter schaffen Marken und Werte, die sichtbar sind und sie ent­ wickeln Räume, Produkte und Dienstleistungen, die gesellschaftlichen Mehrwert generieren. Im Namen des bayern design Teams wünsche ich allen Partnern und Besuchern der MCBW 2020 eine anregende Woche.

  15


MCBW 2020

Design gibt der Zukunft ein Bild. BMW Group

Wir sind der Überzeugung, dass Design die Gegenwart nicht nur begreifbar macht, sondern sogar der Schlüssel zur Zukunft ist. Es hat die Kraft, Ideen nutzbar zu machen, über das Mög­liche hinaus zu denken und sogar Entwicklungen anzustoßen.

16 


Partner

Und so begleiten wir nicht nur den Wandel, der uns als Unternehmen und Teil der Gesell­ schaft trifft, sondern wir gestalten ihn. Wir verfolgen den Anspruch, der nachhaltigste Premium­anbieter für individuelle Mobilität zu sein – und auch der erfolgreichste. Dieses ehr­ geizige Ziel findet sich in unseren Produkten wieder, in unseren Services, wie bei der Weiter­entwicklung von Städten, und im Be­ reich unserer Verantwortung für Menschen, Produktion und Ressourcen. Dabei ist unser Design ein wichtiger Hebel. Es gibt den Funktionen nicht nur eine Form, es  über­rascht auch, es berührt und bereitet Freude. Das zeigt sich ganz besonders im BMW i3. Da­ mals seiner Zeit weit voraus, ist er inzwischen weltweit eine Ikone für elektrische ­Fahrfreude, Nachhaltigkeit und intelligente Vernetzung. Entworfen und ge­fertigt mit einem ganzheit­ lichen Konzept für den verantwortungsbe­ wussten Umgang mit Ressourcen – besonders bei der Materialauswahl und dem Fertigungs­ verfahren. Ausgestattet mit Re­cycling-Kunst­ stoffen und -Textilfasern, natürlichen Kenaf-­ Fasern und euro­päischem Euka­lyp­tus­holz aus zer­tifiziertem Anbau. Und so gestaltet, dass man ihn einfach erleben möchte.

Die BMW Group Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit füh­rende Premium-Hersteller von Auto­mobilen und ­Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanzund Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern. Seit jeher sind langfristiges Denken und ver­ant­wortungsvolles Handeln die Grundlage des wirt­­ schaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unter­nehmen hat öko­ logische und soziale Nach­haltig­ keit entlang der gesamten Wert­ schöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Stra­ te­gie verankert. www.bmwgroup.com

  17


MCBW 2020

Steelcase

New Work. New Rules. Geschwindigkeit. Komplexität. Wegweisende Veränderungen. Mit diesen Themen müssen sich Unternehmen tagtäglich ausein­ andersetzen, wenn sie überleben und wachsen möchten. Sie müssen Innovation schaffen – und dafür bedarf es einer Kultur, die auf eine neue Form von ex­trem leistungs­ starken Teams zugeschnitten ist.

18 


Partner

Arbeitsräume, die teambasiertes Arbeiten un­ terstützen, sollten Mit­arbeitern folgende Mög­ lichkeiten bieten: + Schaffung einer Basis, die es dem Team er­ möglicht, ganz in das Projekt einzutauchen und seine Ideen und Einfälle zu visualisieren und darzustellen Studien bestätigen: Wenn Menschen in Teams zusammenarbeiten, kommt die Innovation schneller voran und die Arbeitsergebnisse sind besser. Darüber hinaus erhöht sich die beruf­liche Zufriedenheit. Tatsächlich ist es so­ gar so, dass Unternehmen, die Teamarbeit för­ dern, bis zu fünf Mal leistungsstärker sind und dadurch höhere Gewinne erzielen. Aber Teams müssen heute schneller voran­ kommen als je zuvor. Die Vorgehensweise von extrem leistungsstarken Teams unterscheidet sich radikal von der Arbeitsweise, die noch bis vor kurzem angewandt wurde. Diese neuen Teams bündeln rund um die Uhr ihre Kräfte: Sie arbeiten in kurzen iterativen Zyklen, tau­ schen also ohne Unterlass Informationen und Ideen aus. Ihre Aufgaben sind miteinander verwoben und die Projekte sind flexibel an­ passbar. Wie unterscheidet sich nun diese neue Art der Teamarbeit von der bisherigen Form der Zu­ sammenarbeit? Teams von heute müssen in rasantem Tempo durch ihre Aufgaben manö­ vrieren, sich ständig mit den anderen Teammit­ gliedern austauschen, dies mehrfach wieder­ holen und gegenseitig die Ideen der anderen voranbringen. Jeder Einzelne ist dafür verant­ wortlich, dass ein Projekt Fortschritte macht.

+ rasche Wechsel zwischen Zusammenarbeit im Team und konzentrierter Einzelarbeit + Umgestaltung des Raums auf eigene Faust, je nachdem, welche Umgebung für das je­ weilige Stadium des Projekts benötigt wird physische Auseinandersetzung mit den +  Arbeits­inhalten, das Umgestalten der Ein­ richtung und das Entwickeln neuer Per­ spektiven sowie die Möglichkeit, die Kör­ perhaltung immer wieder zu ändern +  rasche Wechsel zwischen digitalen und ana­logen Tools, die Denkprozesse voran­ bringen, beim Gestalten helfen und die Zusammen­arbeit unterstützen Besuchen Sie uns zu unserer Podiumsdiskussion „Gehen wir wieder in die Zelle oder brechen wir alle Barrieren?” mit Prof. Uli Weinberg, Leiter der School of Design Thinking am Hasso Plattner ­Institute, Sabine Sauber, Head of Marketing Design Offices GmbH, und Michael Held, ­ Industrie­designer und Director Global Design, Steelcase. Am 10. März um 18 Uhr im Steelcase Learning und Innovation Center in der Briennerstraße 42, München. Beginn der Veranstaltung 18:30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr.

Eine optimale Arbeitsumgebung wird den An­ forderungen der Teamarbeit gerecht, ohne dabei die Bedürfnisse des Einzelnen außer Acht zu lassen. Der Einzelne sollte im Team­ kontext durchaus berücksichtigt werden. Ver­ gessen Sie, was Ihr Fußballtrainer gesagt hat – es gibt nämlich doch ein „Ich“ im Team.

  19


MCBW 2020

Transformation durch Disruption STRÖER

20 


Partner

Ströer hat sich zum Ziel gesetzt, das kundenzentrierteste Medienunternehmen Deutschlands zu sein. Mit der Erweiterung um das Dialogmarketing-Segment kann Ströer seinen Kunden gesamt­hafte Kommunikations- und Vertriebs­lösungen offerieren – von orts- oder content­basierter Reichweite und Interaktion über das gesamte Spektrum des Dialogmarketings bis hin zur Transaktion. Ströer beschäftigt sich ausgiebig mit den Top-Trends. Globale Entwicklungen werden stetig verfolgt und sukzessive neue ­Geschäftsmodelle evaluiert. Megatrends wie Virtual Reality, Big Data, Smart Services oder ­Responsive City können extreme Umwälzungen zur Folge haben. ­Jeder dieser Trends ist maßgeblich für disruptive Umwälzungen verantwortlich. Das Zusammen­ spiel von Internet und Outernet ist eine der zentralen Fragen, mit denen Ströer sich aus­ einandersetzt. Das Unternehmen setzt bereits seit vielen Jahren auf die Digitalisierung von Außenwerbung, gilt mit der Tochtergesellschaft Infoscreen mit Sitz in München als Pionier der digitalen Außenwerbung und baut sein Produktportfolio stetig aus. Eines der Kern­produkte heißt Public Video und ist ak­ tuell das größte ­öffentliche Bewegtbildnetz mit bundesweit rund 5.000 Screens an Bahn­ höfen, im ÖPNV und am POS in Shopping Malls. Hierüber erreicht Ströer monatlich rund 40 Mio. Unique User und erzielt über 5 Mrd. Bewegtbildkontakte pro Monat.

Als Partner der Städte liegt der Fokus auf der Weiterentwicklung und der Integration von Diensten in deren responsiven Systeme. Mit digitalen Stadtinformationsanlagen auf der Straße hat Ströer eine Infrastruktur geschaffen, über die Städte mit ihren Bürgern kommunizieren können. Ströer bietet hiermit ­intelligente Konzepte, um jedes Kommunikationsziel seiner Kunden zu erreichen. Als langjähriger Partner zahlreicher Kommunen und Infrastrukturanbieter, ist es Ströer außerdem ein Anliegen, einen nachhal­tigen Beitrag zu einem gesünderen Leben in der Stadt zu leisten: Der eigene Bereich Ströer Research & ­Development arbeitet diesbezüglich an verschiedenen Lösungen – wie der Inte­gra­tion dynamischer Luftfilter, an dem Thema Sensorik oder dem Einsatz von Moos auf Werbe­ trägern wie Bushaltestellen. Ergänzt wird dies durch das Full-ServiceKreativ­angebot der Ströer Media Creation in München, durch das das Medienhaus seinen Kunden Design­lösungen für die Erstellung von Werbekampagnen auf allen Ströer Medien bietet – von der Kommunikationsidee bis hin zum final produzierten, medienübergreifenden Werbemittel, analog oder digital.

  21


MCBW 2020

Region Landshut

Boomregion im Herzen Europas Region Landshut zählt zu den attraktivsten Standorten Europas. Kaufkraft, Einwohnerzahlen, Arbeitslosenquote: In vielen Statistiken und Rankings findet sich die Region Landshut regelmäßig auf den Spitzen­ plätzen wieder. Diese Entwicklung kommt nicht von ungefähr, denn schon Infrastruktur und Lage bieten einen entscheidenden Standort­ vorteil: Im umliegenden Landkreis vornehmlich ländlich geprägt, eine kreisfreie Stadt mit allen Möglichkeiten als geografischer Mittelpunkt, und die Landeshauptstadt München mitsamt dem internationalen Flug­ hafen in Schlag­distanz. Eine solide Wirtschaft, hervorragende Arbeitsund Ausbildungsmöglichkeiten und der realistische Traum vom Eigen­ heim – dies sind nur einige der vielen Aspekte, die die Region Landshut lebens- und liebenswert machen. 22 


Partner

Deshalb haben Stadt und Landkreis Landshut gemeinsam mit der ansässigen Hochschule das Gründerzentrum LINK e. V. aus der Taufe gehoben, das jungen, kreativen Start-ups mit ihren Ideen eine Plattforum, ein Netzwerk und etwas Anschubhilfe bieten soll. Das große innovative Potenzial der Region wird durch die hochwertige Infrastruktur für Existenzgründer im Bereich Digitalisierung und das trag­ fähige Netzwerk optimal genutzt und entfaltet seine Strahlkraft in ganz Niederbayern. Das Gründerzentrum und die Hochschule: Sie sind die unverzichtbaren Rädchen im großen Digitalisierungsgetriebe. Junge, neue Talente der Digitalwirtschaft können mit ihren frischen Ideen und Innovationen nicht nur die heimische Wirtschaft beleben und ihr neue Impulse geben, sondern etablieren sich im besten Fall auf dem Markt, expandieren und schaffen neue Arbeitsplätze. Während andere niederbayerische Regionen unter Landflucht leiden, wachsen Stadt und Landkreis Landshut kontinuierlich kräftig: Die stetig ansteigende Einwohnerzahl zeigt, dass sich die Menschen hier wohlfühlen, aber auch, wie stark die weiterhin mittelständisch geprägte Wirtschaft ist. Im Landkreis herrscht seit einigen Jahren quasi Vollbeschäftigung – niederbayernweit belegt der Landkreis bei den Arbeitslosenquoten gemeinsam mit den angrenzenden Regionen Straubing-Bogen und Dingolfing-Landau regelmäßig die ­Spitzenplätze. Aber auch die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Landshut ist äußerst positiv, die Anzahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten befindet sich beispielsweise auf Rekordniveau.

Mit dem Gründerzentrum Digitalisierung ­Bayern kommen in der Region Landshut dank einer klugen und engen Vernetzung die ­Synergieeffekte zwischen der renommierten Hochschule und der regionalen Wirtschaft hervorragend zum Tragen. Vorausschauend, nachhaltig und beständig: Diese drei Prämissen legen sowohl Stadt als auch Landkreis Landshut bei ihren Entscheidungen zugrunde. Denn nur gemeinsam kann die Wirtschaft in der Region zukunftsfest gemacht werden, getreu dem bereits in vielerlei Hinsicht gelebten Motto: „Stadt und Land, Hand in Hand“.

Bodenständig und bescheiden, aber doch fest in die Zukunft blickend: Trotz der guten wirtschaftlichen Lage, die vor allem auf der starken mittelständischen Handwerkerstruktur und der Ansiedlung industrieller Großbetriebe fußt, ist es das erklärte Ziel, langfristig einen gesunden Branchen-Mix zu etablieren und so der globalen, aber zukunftsweisenden Herausforderung „Digitalisierung“ begegnen zu können.   23


MCBW 2020

24 


Vorwort

Mit freundlicher Unterstützung:

0 2 0 2 s i pre hlen s ä ine m w u k n che n! li e b t P u vo r i u t s i n n e Fa i t y- G e w 20 g 20 s C i d pre de o un e/m w

.m ww

ue

h nc

en

.d

Online-Voting und Ausstellung der Kollektionen vom 26. Februar bis 07. März 2020 in folgenden Geschäften: Breiter Hut & Mode, GALERIA Kaufhof am Stachus, GALERIA KARSTADT Bahnhofplatz, JEANS by KALTENBACH, KONEN, LODENFREY,   25 OBERPOLLINGER, stierblut menswear, THOMAS Schuhe


26 


Zukunft der Kommunikation, Innovation, Digitalisierung, Städte, Mode, Arbeit

Sustain

by Design   27


Sustain by Design

Fridays for Future, Made by Vielfalt und viele weitere Initiativen machen deutlich: Es ist Zeit zu handeln. Und zwar nicht nur beim Klimaschutz, sondern auch in Sachen Bildung, Integration, Verkehr, Wohnen etc. Gutes Design treibt Nachhaltigkeit voran: ökologisch, ökonomisch und sozial. Die MCBW präsentiert in sechs Themenfeldern, was Design dafür tun kann, bereits tut und tun wird:

Sustain by Design MCBW-Themenfelder

Zukunft der Kommunikation Wenn alle mitreden dürfen … wer hört dann eigentlich noch zu? Meint die Personalisierung wirklich mich? Verliere ich die Welt aus dem Blick, wenn alles für meine Blase gefiltert wird? Individualisierung Interaktivität Kulturelle Integration Internet der zwei ­Geschwindigkeiten

28 

Zukunft der Innovation Globalisierung, Wissen, Sicherheit … wie können wir die großen Themen so denken, dass das Neue morgen trägt und wirksam wird? Was leistet Design-driven Innovation? Wie lange ist ein Start-up ein Start-up? Wissenskultur Globalisierung Gesundheit Sicherheit Design-driven Innovation Start-up-Kultur


MCBW Themenfelder

Zukunft der Digitalisierung Gibt es einen KünstlicheIntelligenz-Quotienten? Was macht die Liebe in Zeiten der Digitalisierung? Wer gestaltet eigentlich die neuen gesell­­ schaftlichen Codes? Künstliche Intelligenz Konnektivität Gesellschaftlicher ­Zusammenhalt Ethischer Rahmen Internet of Things Verantwortung von Plattformen Augmented Reality Virtual Reality

Zukunft der Städte Wird die Smart City Natur und Technik vereinen? Eröffnet Nutzen statt Besitzen neue (Spiel-)Räume? Wie kann ­Mobilität vertikal gestaltet werden? Mobilität Urbanisierung Wohnen Ernährung Fahrverbote Stadtplanung Landflucht MuseumsQuartier

Zukunft der Mode Kann ich mit meiner Jeans Karmapunkte sammeln? Ist gutes Gewissen stylish? Wie viel out von morgen steckt im Outfit von heute? Ökologie Nachhaltigkeit Zero Waste Cradle-to-Cradle New Lifestyle

Zukunft der Arbeit Wie viel Raum braucht die Arbeit? Kann New Work gestaltet werden? Was bedeutet Identität am Arbeitsplatz? New Work Innovation & Change Management Design Thinking Agile Workflows

  29


Sustain by Design

Designers for Future Nachhaltigkeit ist zeitlos: Ursprünglich aus dem Ökologischen kommend, hat sich die Forderung auf die Bereiche Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur erweitert. Mittlerweile ist der zwischenzeitlich mal sehr abgenutzte Begriff wieder salonfähig – und die Dringlichkeit ist (weitestgehend) unbestritten: Es ist Zeit zu handeln und das Morgen zu gestalten. Welch wunderbare Aufgabe für Designerinnen und Designer! Was für Laien überraschend erscheinen mag, ist für Gestalter aller Art in aller Welt längst Alltag: Gutes Design ist eine Lösung!

Wie kann die Welt morgen lebenswert sein? Wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Wie wohnen? Uns austauschen? Geht es dann noch ums Wollen oder nur mehr ums Können? Damit aus Können Wollen wird, heißt es Köpfe zusammenstecken und Gestaltungsspielräume erobern!

Und wer kann Gestaltungsspielräume besser als Gestalter?! Designer sitzen an der Schnittstelle zwischen Mensch und Gesellschaft, Wirtschaft und ­Umwelt. Mit ihrem Handwerkszeug können sie genauso Form und Funktion vereinen wie Strategien und Systeme entwickeln. Sie können so viel mehr als nur schön. Designer schöpfen und schaffen Werte.

Gutes Design fängt in der Tiefe an. Gutes Design packt ein Problem bei der Wurzel, sieht es kommen. Arbeitet sich nach oben. Hat System und folgt einem Prozess: Zielbestimmung, Hinterfragung, Recherche, Analyse, Synthese, Ideenfindung, Entwurf, Prototypisierung, Realisierung, Inbetrieb­ nahme, Nachjustierung.

Zukunft braucht Entwürfe, Ideen, Weit- und Rücksicht. Gutes Design treibt Nachhaltigkeit voran. Im Sparring und über Bande mit vielen anderen Dis­ziplinen, mit Forschung und Wissenschaft entwickelt Design Zukunft. Wie wir morgen leben – wie wir uns anziehen, fortbewegen, austauschen? Eine Frage der Gestaltung. Die MCBW präsentiert in sechs Themenfeldern, was Design dafür tun kann, bereits tut und tun wird.

30 


MCBW Themenfelder

Human beings don’t have a pollution problem; they have a design problem. If humans were to devise products, tools, furniture, homes, factories, and cities more intelligently from the start, they wouldn’t even need to think in terms of waste, or contamination, or scarcity. Good design would allow for abundance, endless reuse, and pleasure. The Upcycle by authors Michael Braungart and William McDonough, 2013

Wir haben zu diesen sechs Themenfeldern Experten gebeten, uns ihre jeweils sehr persönliche Sicht auf die Themen in Kurz-Essays zu schildern. Sie finden diese auf den nächsten Seiten …   31


Sustain by Design

Lost in Überflutung Wenn aus Kommunikation wieder gute Gespräche werden Mara Recklies

Innerhalb der letzten Jahrzehnte hat sich unsere Kommunikation ­radikal geändert. Welche Änderungen stehen uns noch bevor? Es scheint, als sei die Transformation des Menschen zum kommunizierenden Hybriden kaum aufzuhalten. Leichte Kommunikationsgeräte wie Virtual-Reality-Headsets oder Smart Necklaces werden das Smartphone ablösen, bis wir die neuen Kommunikationstechnologien als Chip unter der Haut tragen. Oder gleich mit elektronischen Im­­pulsen unseres Gehirns kommunizieren, die von Implantaten oder Elektroden übersetzt werden. Der Mensch entwirft sich selbst als multisenso­ risches Kommunikationsgerät. Werden wir Informationen riechen, Nachrichten schmecken und Grüße auf der Haut fühlen können?

32 


Zukunft der Kommunikation

Schon jetzt brechen Sprachassistenten das Primat des Visuellen auf: Text war gestern. 360°-Videostreaming und Virtual Reality wird eine immer größere Rolle spielen, physische Anwesenheit sukzessiv durch virtuelle ersetzt werden. Die Lebensbereiche werden weiter vernetzt, die Grenzen zwischen privater und öffentlicher Kommunikation, ­Informationen und Werbung verschwimmen weiter. Zielgerichtete Kommunikation wird uns in einem noch größeren Ausmaß als bisher dazu bringen, Trends zu folgen, zu konsumieren. Wird ein Großteil des Kommunizierten zukünftig strategisches ­Content Marketing sein? Welchen Einfluss wird das auf Gesellschaft, soziales Miteinander, die Politik haben? Was passiert, wenn nicht mehr Menschen die Kommunikationskanäle speisen, sondern nur Chatbots und Algorithmen? Und werden uns auch zukünftig in erster Linie Kommunikationsmöglichkeiten angeboten, mit denen deren Anbieter Daten über uns sammeln können? Wir brauchen dringend bessere Mittel, die Datenspuren, die unsere Kommunikation hinterlässt, vor unerwünschten Zugriffen zu schützen. Doch nicht nur das. Die Frage, wie wir uns vor der Kommunikation anderer schützen, wird auch zukünftig eine zentrale Rolle spielen. Donna Haraways Utopie vom Cyberspace als safe space wurde von der Gegenwart über­ schrieben. Wird es ein Design geben, das virtuelle Räume entwirft, die frei sind von Fake News, Shitstorms und Cyberbullying?

eVent-Empfehlungen: (Standort-)Marke Museum: die Rolle des Designs in der Kommunikation 14 – 16 Uhr / 15. März / 1874   Seite 86 Design Your Story – Workshop für Designer, Unternehmer & Gründer 15 – 17 Uhr / 11. März / 1792   Seite 196 Storytelling in Your Brand ­Stories – Cal Fussman MCBW 2020 Special 9:30 – 12 Uhr / 9. März / 1890   Seite 166 PR & Brand Design: das Winning Team in der Markenkommunikation 17 – 20 Uhr / 12. März / 1878   Seite 176 QUEST FOR THE GRAIL // DATA. DESIGN. EXPERIENCE. VALUE. 18:30 – 22:30 Uhr / 12. März / 1836   Seite 203 Forward Festival Munich 2020 13 – 22 Uhr / 12. – 13. März /  1881   Seite 146 PLAKATIV – Plakatworkshop zum ­Erlernen gestalterischer Basics 18 – 20:30 Uhr / 11. – 13. März und 14 – 16:30 Uhr / 14. März /  1853   Seite 74

Wird das Kommunikationsdesign der Zukunft Menschen eher von­ einander entfremden oder einander näherbringen? Schon heute ermöglichen digitale Simultanübersetzer sprachliche Kommunikation, wo zuvor Verständigung unmöglich war. Die automatisierte Über­ setzung aller Informationen wird fortschreiten. Wird sie für Verstän­ digung oder Verwirrung sorgen? Wie wird sich dann lost in translation anfühlen? Wer wird von Inhalten überflutet, wer von ihnen abgeschnitten sein? Die Weltbevölkerung wird sich spalten. In einen Teil, der Zugang zur kommunikativen Infrastruktur hat, und einen, der von ihr abgeschnitten ist. Werden wir dagegen aufbegehren, laut sein? Vielleicht wird Design in irgendeiner fernen Zukunft dazu beitragen, wieder eine Art der Kommunikation zu ermöglichen, die in Vergessenheit geriet: sich auf die Schulter klopfen, in die Augen schauen, gute Gespräche zu führen. Nicht Profile ansehen, sondern Menschen. Ohne dabei mit Nachrichten, Werbebotschaften, Informationen überflutet zu werden ...

Mara Recklies Philosophin

  33


Sustain by Design

Verzicht auf Verzicht Wenn Rebellen Innovationen ganzheitlich betreiben Karel J. Golta

34 


Zukunft der Innovation

Ein dreifaches Hipphipphurra auf Innovationen und Design. In den letzten 200 Jahren haben sie unsere Lebenserwartung fast verdreifacht, unsere Mägen gefüllt, für Wohlstand gesorgt und die Hälfte des ­Globus demokratisiert. Egal in welche Branche man schaut, überall haben Tüftler, Forscher, Ingenieure und Designer für Fortschritt und Verbesserung gesorgt, unser Leben leichter und angenehmer gemacht. Doch diese Medaille hat eine Kehrseite: Wir haben gleichzeitig eine Innovationslegacy aufgebaut. Mit jedem Fortschritt haben wir einen Rucksack mit Altlasten und Kehrseiten unseres Schaffens gefüllt, der beginnt uns zu erdrücken. Das Mehr der wohlgenährten Spezies ­Menschen verdrängt aufs radikalste die Biodiversität auf unserem ­Planeten. Das Klima leidet, weil wir tierisches Protein bevorzugen. Der Energie­konsum wird sich weltweit auf Grund der Digitalisierung in den nächsten 10 Jahren vervielfachen. Daten brauchen Energie – viel Energie! Als Teil der Design-Avantgarde trage auch ich dazu bei, dass die ­ enschen das digitalisierte Leben so attraktiv und mehrwertbietend M empfinden. Aber können wir so weiter machen? Brauchen wir Designer nur ein wenig an den Stellschrauben drehen? Oder verlangsamen wir allenthalben das Wachstum der Innovationlegacy? Vom Establishment ist keine Änderung zu erwarten. Wir brauchen eine Rebellion. Und für diese Rebellion brauchen wir I­ nnovationsrebellen. Ein Konzept als Alternative zur Verzichtsdebatte und der globalen Ignoranz.

eVent-Empfehlungen: Weltweiter Erfolg „Designed in Niederbayern“ 14 – 18 Uhr / 14. März / 1934   Seite 82 Co-create the future of the United Nations: #11 Sustainable Cities 16 – 19 Uhr / 11. März / 1844   Seite 198 dmi: Symposium Munich 8:15 – 19 Uhr / 11. März / 1920   Seite 144 Food 4.0: Recipes for What and How We Will Eat 18:30 – 22 Uhr / 11. März / 1831   Seite 171 Bar Camp Style Event: Kreativität kultivieren 19 – 21:30 Uhr / 13. März / 1903   Seite 206 Wochenend-Kreativitäts-Lab: „Was nervt mich, was will ich ändern?“ 9 – 18 Uhr / 14. – 15. März / 1902   Seite 206 TULP TALK: Design ist Führung 18:30 – 22 Uhr / 12. März / 1752   Seite 180

Innovationsrebellen haben verstanden, dass wir die Probleme nicht mit denselben Me­­tho­­­den lösen können, die sie in den letzten Jahrhunderten verursacht haben. Sie gehen radikal anders an die Lösung von Problemen ran. Die meisten von uns fokussieren sich darauf weniger Co2 oder Müll zu produzieren, um weniger „böse“ zu sein. Doch so bleiben wir in einem negativen Muster verhaftet. Denn weniger schlecht ist am Ende immer noch schlecht – und nicht gut. Innovationsrebellen denken im Muster „mehr vom Gutem“ nicht „weniger vom Schlechten“. Ein Innovationsrebell betrachtet bei seinen Lösungen Ökonomie, ­ kologie und Gesellschaft nicht als widerstrebende Kräfte, sondern Ö bringt sie kompromisslos zur Deckung. Eine Lösung ist dann richtig, wenn sie 100% gut für den Planeten ist, 100% fair für die Gesellschaft und 100% ökonomisch im Sinne einer Kreislaufwirtschaft. Wir müssen radikal neu denken. Warum nicht Nahrung, Energie und Waren aus Schadstoffen gewinnen und damit das beste Leben für alle ermöglichen? Verrückt? Absolut. Aber wir brauchen einen Plan B für uns Menschen. Nicht den Planeten. Lasst uns Innovationsrebellen in die Gesellschaft sähen. Ein Gestaltungsakt der vielleicht eines Tages alles entscheidet.

Karel J. Golta Founder & CEO INDEED Innovation GmbH

  35


Sustain by Design

Agile Perfektion Wenn Interdisziplinarität als entscheidender Faktor für nachhaltige Transformation erkannt wird Roman Gebhard

Aufgrund eines ausgeprägten Erfindergeistes und der daraus resul­ tierenden technischen Innovationen haben sich in Europa seit der ­Industrialisierung starke Marken erfolgreich etabliert. Seitdem ist bei uns Innovation dadurch geprägt, ein Grundprodukt technisch immer weiter zu perfektionieren. Dieser Ansatz, Produkte stets weiterzuentwickeln, macht es Firmen und Mitarbeitern einfacher, den Prozess zu planen und zu lenken. Die Kunden wiederum können sich auf ein lange bewährtes Produkt­ portfolio verlassen – sie wissen, was sie bekommen. So hat sich im ­Laufe der Zeit das Corporate Design von ikonischen Marken und Pro­ dukten hier gefestigt.

36 


Zukunft der Digitalisierung

Mein Studium führte mich Mitte der 90er-Jahre an die Westküste ­Amerikas, nach San Francisco, ins Epizentrum des Silicon Valley. Dort lernte ich einen ganz anderen Aspekt von Innovation kennen: Alles kann hinterfragt werden, es gibt keine Konventionen, alles ist möglich – just do it! Man war gerade dabei, sämtliche Consumer-Produkte und -Services digital neu zu erfinden und damit verbunden neue, lukrative Geschäftsmodelle zu erschließen. Heute erleben wir bei uns in Europa, wie diese beiden unterschiedlichen, kulturell geprägten Ansätze von Innovation aufeinandertreffen, sich ergänzen, aber auch zur Herausforderung werden können. Das disruptive Potenzial dieser neuen Welt hat mittlerweile alle erfasst, globale Marken und Hersteller, aber auch Mittelständler im Maschinen­ bau, die fern solcher digitaler Entwicklungen zu sein schienen. Es ist essenziell, sich mit dem Thema digitale Transformation ausein­ anderzusetzen. IoT und die immer dichtere Vernetzung bieten heute insbesondere Firmen, die durch ihre technisierten Produkte erfolgreich geworden sind, neue Möglichkeiten. Machine Learning und KI erlauben es, dank gigantischer Datenmengen Muster zu erlernen, mit deren Hilfe sich die Usability von Produkten und Services verbessern lässt. Für uns als Designer gilt dabei, die gesamte Customer Journey zu gestalten und zusätzlich Chancen aufzudecken, erweiternde, digitale Services und neue, nachhaltige Geschäftsmodelle zu entwickeln.

eVent-Empfehlungen: Design ist marktentscheidend 18 – 20:30 Uhr / 12. März / 1828   Seite 74 Shaping tomorrow through ­technology & design 18:30 – 22 Uhr / 12. März / 1945   Seite 179 The Content Conference by MUCBOOK 10 – 17 Uhr / 7. März / 1718   Seite 142 The Power of Words: UX Writing in a Diverse World 18:30 – 20 Uhr / 11. März / 1901   Seite 128 Digitaler Humanismus: Europas ­Antwort auf den Datenkapitalismus 11 – 11:45 Uhr / 10. März / 1784   Seite 168 Zukunftsfähige Arbeitsplatz­ gestaltung 18:00 – 21:30 Uhr / 12. März / 1736   Seite 178 Shared experience: Meet our experts 15:30 – 18 Uhr / 11. März / 1755   Seite 197

Im Prozess der Digitalisierung kommt der Design Profession eine ­zentrale Funktion zu: Es gilt, umfassend, ergebnisoffen und mit ­Krea­tivität an dieses wichtige Thema heranzugehen. Die digitale Transformation ermöglicht es uns auch, „alte Zöpfe“ abzuschneiden, aus ­Erfahrungen, aktuellen Abläufen und von unseren Nutzern zu ­lernen, um darauf basierend Prozesse neu zu konzipieren. Dies funktioniert meiner Meinung nach nur in einem Team-Setup, in dem verschiedene Backgrounds und Kompetenzen an einem gemeinsamen Ziel arbeiten. Dabei ist es enorm wichtig, dass bei jedem der Teilnehmer bereits im Kopf ein Umdenken stattgefunden und er das neue Verständnis der Innovationskultur verinnerlicht hat. Nur so kann Transformation in die Realität umgesetzt werden. Roman Gebhard Co-Founder & Managing Partner FLUID Design GmbH

  37


Sustain by Design

Identifikation durch Co-Creation Wenn aus Partizipation Nachhaltigkeit wird Ole Schilling

38 


Zukunft der Städte

Digitalisierung als Chance städtischer und regionaler Entwicklung Westliche Städte verdichten sich durch Zuwanderung, andere Regionen dünnen aus. Diese Entwicklung bringt Herausforderungen in allen Bereichen mit sich: Mobilität, Gesundheit, Bildung, Verwaltung, Ressourcenmanagement. Die Digitalisierung erscheint den meisten Gemeinden als Chance, dem Trend zu begegnen. Etwa indem sie die ­Verwaltungsabläufe optimieren und so effizienter arbeiten oder indem sie den Verkehrsfluss verbessern, um nachhaltige Mobilität zu ermöglichen. Die positive Auswirkung auf die Luftqualität steigert zugleich die Lebensqualität der Bürger. Tatsächlich haben aber die wenigsten dieser Städte und Regionen bereits eine Strategie, wie sie die Herausforderungen angehen und die Digitalisierung dafür nutzen können. Das hat mehrere Gründe. Zum einen nehmen die relevanten Stake­ holder zu. So haben z.B. 54% der Bürger in westlichen Ländern den Anspruch, an der Entwicklung ihrer Stadt zu partizipieren. Zum anderen fehlen der städtischen Verwaltung Kompetenzen und Ressourcen in Form von Fachkräften. Hinzu kommt die Unsicherheit, welche ­Optionen und Risiken der Umgang mit Daten im städtischen Kontext mit sich bringt. Co-kreativ einfacher zum Ziel Welche Rolle kann Design in diesem Kontext spielen? Ein entsprechender Ansatz ist relativ neu und etabliert sich über eine partizipative und agile Annäherung, nämlich über sog. CoCreation. Sie bindet Stake­ holder inkl. der Bürger in den Entwicklungsprozess ein, um die relevantesten Themen frühzeitig zu identifiziert. Das reduziert die Komplexität und erhöht gleichzeitig die Nachhaltigkeit, da die Entwicklung auf den Bedürfnissen der Stakeholder basiert. Das Risiko, in der Implementierung zu scheitern, wie es bei 74% der IoT-Projekte im digitalen Kontext passiert, ist dadurch deutlich minimiert. Der Ansatz unterstützt Städte und Regionen dabei, Lösungen zu entwickeln, und beinhaltet Aus- und Weiterbildung der Verwaltung (CoCreation Training & Toolbox) sowie den Zusammenschluss zu Städtegemeinschaften im Co-Creation-Programm. Die entstandenen „Developer Communities“ gehen schließlich Herausforderungen gemeinschaftlich und syner­ getisch an. Partizipation als Bremsklotz? Der partizipative Ansatz zeitigt nicht nur wirtschaftliche Erfolge, ­sondern steigert auch die Zufriedenheit der Bürger. Die Weiterempfehlungsrate von Städten und Gemeinden liegt bei 87% (NPS 47). ­Diese Ergebnisse sind definitiv Entwicklungssprünge für eine Stadt oder Region, meist jedoch evolutionär oder inkremental verglichen mit denen in asiatischen Ländern ohne föderalistische Grundlage. Die  genannten Herausforderungen, vor denen westliche Städte und Regionen stehen, fordern jedoch disruptive Innovationen. Nur: ­Lassen  Partizipation und föderalistische Strukturen im öffentlichen, städtischen und regionalen Bereich das überhaupt zu?

eVent-Empfehlungen: Ich dachte, Denkmal 16 – 18 Uhr / 13. – 14. März / 1851   Seite 76 ÜBERDACHT social.design.build 16 – 21 Uhr / 10. März / 1882   Seite 144 Das Tor zur urbanen Zukunft. Der Talk. 18:30 – 20:30 Uhr / 11. März / 1812   Seite 158 Socio City: Urbanität gestalten! 10 – 22:30 Uhr / 9. März / 1804   Seite 142 Responsibility and behavioral change 19 – 21 Uhr / 11. März / 1837   Seite 200 Nachts in der Werkstatt. Im Mittelpunkt: die Küche 18 – 22 Uhr / 14. März / 1847   Seite 85 DESIGNBUS: Prof. Tulga Beyerle und Stefan Diez - Linie 1 14 – 16 Uhr / 15. März / 1781   Seite 161

Ole Schilling VP Market Development Smart Cities & Regions T-Systems International GmbH

  39


Sustain by Design

Revolte im Reißverschlussverfahren Wenn Technik und Fashiondesign ineinandergreifen Lisa Lang

„What Eve will wear in the year 2000“ fragte das amerikanische Mode­ magazine VOGUE 1938 die Fashiondesigner – unabhängig von techni­ scher Realisierbarkeit. Die Ideen: adaptive Kleidung, die sich Körper und Klima anpasst. Leuchtende Elektronik. Ein tragbares Telefon und ein dekoratives Radio am Gürtel. Fast Forward zum Ende 2019: All diese Themen sind noch viel wichtiger geworden. Wieder einmal sind wir mitten in einem Umschwung: Wir leben länger, reisen schneller und werden immer produktiver. Entsprechend müssen wir unsere Um­ gebung effizienter gestalten: bessere und anpassungsfähigere Com­ puter, Handys, Wohnungen, Flugzeuge – und Kleidung. Der Gedanke, Technologien in Kleidung zu integrieren ist nicht neu. Beispiel Reißverschluss – 1851 erfanden ihn Ingenieure für Taschen und Schuhe. Bald erkannten Designer die Chance, die der Zipper für Kleidung bietet: schneller an- und ausziehen! Eine Revolution, die sich abspielte in einer Zeit des Umbruchs, als das Auto die Mobilität um­ krempelte. Und das Leben schneller, effizienter, länger machte – sounds familiar? Richtig, mit dem Reißverschluss löste Fashiondesign Pro­ bleme durch tragbare Technologie: ritsch – ratsch, schnell und auch noch schön. Perfektes Bild eigentlich, der Reißverschluss. Wenn Design und Techno­ logie genauso ineinandergreifen würden, könnten wir viele Heraus­ forderungen lösen. Schließlich war Fashion schon immer zukunftsge­ wandt. Der erste Computer war eine Strickmaschine, die Nähmaschine ein halber Roboter und Stretchmaterial kam aus der Raumfahrt. Doch in den letzten 30 Jahren setzte die Fashionindustrie nur noch auf ­Globalisierung, die Innovation blieb auf der Strecke. Dabei braucht der Markt dringend eine neue Art der Kleidung. Warum sonst ist Sport­ bekleidung im Trend? Weil sie nichts anderes ist als getragene Funk­ tion. Bequem und vielseitig. Doch diese Produktinnovation kommt eben aus der Sportindustrie, nicht aus der Mode.

40 


Zukunft der Mode

eVent-Empfehlungen: HOUDINI – Design & Nachhaltigkeit 9:30 – 16 Uhr / 14. März / 1946   Seite 78 GREENSTYLE munich fair and ­conference Termine unter www.mcbw.de / 13. – 15. März / 1769   Seite 132 Vorstellung der Gewinner-Kollektionen auf der Handwerk & Design 16:30 – 18 Uhr / 12. März / 1777   Seite 114 Kleidertausch mit Green City – MCBW 2020 Special 11 – 16 Uhr / 7. März / 1886   Seite 124 AI Fashion – Konferenz 18 – 23 Uhr / 12. März / 1832   Seite 146 Tag der offenen Tür 2020 10 – 16 Uhr / 7. März / 1735   Seite 96 StijlMarkt München 11 – 18 Uhr / 7. –  8. März / 1904   Seite 124

Ähnlich ging es Wirtschaftsbereichen wie Film, Musik, Gastgewerbe und Transport, die von Spotify, Airbnb und UBER überholt wurden: Von Leuten, die mit neuen Technologien neue Lösungen fanden. ­Merke also: Wenn das Original zu lange zögert mit einer Veränderung, macht es jemand anders. Und nein – Nachhaltigkeit an sich ist KEINE Innovation! Im Sinne von Langlebigkeit muss sie grundsätzlich zum Standard gehören, und bei europäischen Herstellern tut sie das auch oft. Wirklich innovativ sind neue Materialien aus modernen Herstellungsverfahren, die uns weiterbringen hinsichtlich Funktion, Res­ sourceneinsparung und Umweltschutz. Unsere Kleidung muss mehr ­können, als nur hübsch aussehen. Vielleicht Energie generieren? ­Unsere Gesundheit unterstützen? So atmungsaktiv sein, dass wir sie nicht mehr waschen müssen? Was tun? Siehe Reißverschluss: Design erkennt das Potenzial, passt es an und löst damit eine Revolution aus. Wir können das wieder! Das ist jetzt euer Job, Fashiondesigner: Eure Sparte hat nichts an Innovation zu bieten, geht raus, forscht, fragt, experimentiert – lernt!

Lisa Lang Visionäre Gründerin von „ThePowerHouse“ und „ElektroCouture“ sowie Pionierin für Zukunftstrends FashionTech-Industrie

  41


Sustain by Design

Vom Unternehmen zur Genossenschaft Wenn New Work konsequent weiter gedacht wird Stefan Rauch

Gehen Sie gerne zur Arbeit? Ja? Schön – ich auch. Haben Sie schon einmal nach dem Warum gefragt? Beim Arbeiten finden wir Bestätigung. Ich kenne das aus dem Mannschaftssport. In einem guten Team bringt jeder seine Kompetenz so ein, dass ein herausragendes Ergebnis ­entsteht. Ich war beim Fußball immer stolz, wenn wir gewonnen haben und ich einen Beitrag geleistet hatte. Wichtig ist also das eigene Gefühl – »Ja! Ich habe etwas geleistet, das uns weiterbringt.«

42 


Zukunft der Arbeit

Der New-Work-Experte Prof. Carsten Schermuly trennt zwischen struk­ turellem und psychologischem Empowerment. In Vorträgen, ­Artikeln und Meetups im Bereich New Work werden häufig strukturelle Maßnahmen diskutiert – Abbau von Hierarchien, neue Raumkonzepte, ­weniger Prozesse, mehr Verantwortung. Es heißt, New Work bedinge einen kulturellen Wandel. Die strukturellen Maßnahmen bringen diesen aber meines Erachtens nicht. Unsere Firma gehört seit Mitte des Jahres zu 49% der nurdemteam ­Genossenschaft. Nur Angestellte der iteratec dürfen einen Genossenschaftsanteil halten. Falls alles klappt, wird die nurdemteam eG bald 100% der iteratec GmbH halten. Das ist auch eine strukturelle Ver­ änderung und mit Sicherheit keine kleine. Wir wissen, dass vor allem ­unsere Kultur Grundlage dafür ist, dass von Anfang an mehr als 70% der KollegInnen einen nennenswerten Beitrag gezahlt haben, um ­Mitglied in der Genossenschaft zu werden. Und trotzdem ist uns ­bewusst, dass wir noch mehr tun müssen. Die Gründungsidee der ­iteratec aus dem Jahr 1996 hat noch heute Bestand. Durch iterative Arbeit in hoher Eigenverantwortung machen wir bessere Projekte mit besseren Ergebnissen. In meinen 15 Jahren bei iteratec habe ich erlebt, dass der Mensch hier wichtig ist. Es zählt die Förderung jedes Einzelnen, damit jeder die gebotenen Freiräume nutzt, in seiner Rolle unternehmerisch und eigenverantwortlich tätig ist, möglichst oft die Arbeit »im Flow« erledigt und ­letztlich zufrieden mit sich, seiner Rolle und seiner Tätigkeit ist.

eVent-Empfehlungen: VDID Unternehmerforum „Zukunft sichern mit Design“ 13 – 18 Uhr / 12. März / 1757   Seite 175 EDCH TALK: DESIGN EDUCATION 17 – 21:30 Uhr / 10. März / 1921   Seite 153 MCBW START UP – Workshop: Designmanagement 14 – 18 Uhr / 9. März / 1732   Seite 211 USM Talking Lunch: Leadership in der New Work Era 12:30 – 14:30 Uhr / 13. März / 1899   Seite 184 (Re)Thinking Design. Panel Discussion & Get-together 19 – 22 Uhr / 11. März / 1724   Seite 223 KuK Connect: Kreativer Nachwuchs 18 – 20 Uhr / 11. März / 1822   Seite 155 Vortrag: Bye bye alte Arbeitswelt, hallo New Work! 14 – 16 Uhr / 7. März / 1880   Seite 166

Das funktioniert meines Erachtens nur, _ wenn alle KollegInnen das Zutrauen zu sich haben, ihre Aufgaben zu beherrschen. _ wenn alle ihre Tätigkeit als bedeutsam für sich, das Unternehmen oder sogar die Gesellschaft ansehen. _ wenn alle ihrer Tätigkeit selbstbestimmt nachgehen können und entscheiden, was sie wann und wie erledigen. _ wenn alle davon überzeugt sind, dass sie den nötigen Einfluss auf ihre Aufgaben nehmen können. Diese vier Aspekte im Zusammenspiel bestimmen über das Wohl­ befinden der KollegInnen in ihrer Rolle / Tätigkeit im Unternehmen. Kommt alles zusammen, dann hat man ein starkes Team und ver­ mutlich einen Coach wie Jürgen Klopp. Ich möchte dabei eines herausheben: Jeder Mensch hat einen anderen Mix dieser vier Aspekte und muss entsprechend unterschiedlich ge­ fordert und gefördert werden. Um herauszufinden, wie wir das ver­ bessern können, hole ich mir Ideen und Feedback bei möglichst vielen interessanten Menschen und Firmen. Ich würde mich also sehr freuen, mich bei der MCBW 2020 auch mit Ihnen dazu auszutauschen.

Stefan Rauch Digital Innovation Officer und Teil der Geschäftsleitung bei iteratec

  43


MCBW 2020

IM MODERNEN LEBEN ZU HAUSE

Das Designmagazin zum Wohlfühlen, 10 Mal im Jahr, über WOHNEN, DESIGN, ARCHITEKTUR, MODERN ART, MEDIA & MOBILITÄT.

20 JAHRE SUM JUBILÄ ABE AUSG

Jetzt neu am Kiosk für € 4,60

Sichern Sie sich Ihr Vorteilsabo mit Designprämie unter WWW.HOME-DIREKT.DE 44 


Vorwort

“[…] there is great beauty in the obvious or everyday.”

Jasper Morrison

Jasmin Jouhar

Design Classics Series

Door Handle FSB 1144 by Jasper Morrison

Georg Vrachliotis

Design Classics Series

Clic System by Burkhardt Leitner Modular Spaces

Klaus Klemp

USM Haller Furniture System

Design Classics Series

www.classics.design   45


MCBW Forum MCBW Start Up MCBW meets IHM

MCBW Programm 46 


  47


MCBW 2020

MCBW FORUM Vorhang auf für den ersten Design Shop der MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK oursuperstore, der etwas andere Design Shop, feiert Premiere im MCBW FORUM. Das Institut für Universal Design stellt rund 30 kuratierte Produkte vor, die von Sozialunternehmen in Zusammenarbeit mit Designern entwickelt und produziert wurden. Gute Gestaltung für das Auge und die Gelegenheit zum Shoppen! Und ein schöner Nebeneffekt: Sie unterstützen damit die Sozialwirtschaft.

48 


MCBW Forum

Das MCBW FORUM in der Hochschule für Fernsehen und Film München ist nicht nur die zentrale Anlaufstelle, um sich über das Programm der MCBW zu informieren. Es ist vor allem ein lebendiger Treffpunkt sowohl für Designinteressierte als auch für das Fachpublikum mit vielen spannenden Programmpunkten. Die MCBW Steelcase Lounge lädt wieder zum Netzwerken ein, und nach dem großen Erfolg im letzten Jahr geht auch das MCBW DESIGNKINO in die zweite Runde. Dieses Mal mit den Schwerpunkten Mode, Architektur, Design im Film und wieder dem Best-of des animago AWARDs 2019. Wie sehen eigentlich die Lieblings-Designobjekte namhafter Kreativschaffender aus? Die Ausstellung „Vogl Creatives“ der Druckerei Vogl erzählt individuelle Geschichten der Beziehung zwischen Mensch und Produkt, transformiert in außergewöhnliche Karten, so kunstvoll, dass sie selbst ein Designobjekt sind. Wie man Kinder und Jugendliche spielerisch an das Thema Gestaltung heranführen kann, zeigt das Team des Kinderkunsthauses in dem offenen Workshop „Stop-MotionTrickfilmstudio“. Es werden Figuren geknetet, ein Hintergrund gestaltet und anschließend ein Trickfilm gedreht, der auf den Kinderkunsthaus YouTube-Kanal hochgeladen werden kann: Im Handumdrehen geht das Erstlingswerk viral!

Wer einen selbstironischen Blick auf die Designwelt werfen will, ist bei der Lesung von Prof. Markus Frenzl richtig. In seinem kürzlich erschienen Buch „Designerglück“ befasst er sich mit designspezifischen Phänomenen, mit der Absurdität von Entwürfen, persifliert Buzzwords und ­Hypes der Designszene. Selbst vor der Frage, was die goldenen Vorhänge in Trumps Oval Office über seinen Führungsstil aussagen, schreckt er nicht zurück. Das vielfältige Programm wartet auch mit vielen Highlights für das Fachpublikum auf. Auf der „MUCBOOK Creative Night“ vernetzen sich Bayerns Kreative. Weltweit agierende Unternehmen der niederbayerischen Region Landshut, dem MCBW Regionalpartner, stellen sich vor. Am „Recruiting Day“ beschäftigen sich führende Designagenturen, Unternehmen und die Hochschule München mit der Frage, wie die passenden Mitarbeiter zu den richtigen Unternehmen kommen. DESIGNERDOCK, Personalberatung für die gesamte Kommunikationsbranche, steht an einem Infopoint für Fragen rund um das Thema Job bereit. ­COKREA bringt den amerikanischen Journalisten und Autor Cal Fussman nach München. Das Corporate Language In­ stitut beschäftigt sich mit „Sprachdesign“ und den Chancen, die eine eigene Sprache für eine Marke bietet. Und das „Forward Festival“ bringt die besten internationalen und nationalen Kreativen zusammen.

Acht Tage Design in all seinen Facetten: Das vollständige Programm des MCBW FORUM finden Sie unter www.mcbw.de/mcbw-forum/programm   49


MCBW 2020

MCBW START UP Gestaltungskompetenz und Kreativitätstechniken sind ein wesentlicher Innovationstreiber. Design­ methoden dienen sowohl der Ideenfindung als auch der kundennahen, erfolgreichen Umsetzung eines Produktes oder einer Dienstleistung. Designer geben neuen Geschäftsideen Sinn, Form und Funktion. Sie machen das Produkt oder den Service nahbarer, ­attraktiver, leichter bedienbar, freundlicher und wertvoller in den Augen des Benutzers.

50 


MCBW Start Up

Die Förderung von Start-ups und innovativen Geschäftsideen ist daher eine direkte Investition in die Zukunft: Wirtschaft und Gesellschaft suchen nach innovativen und nachhaltigen Konzepten, die quergedacht und trotzdem umsetzbar sind. Die von bayern design initiierte Gründerplattform für Unternehmen und Designer, MCBW START UP, unterstützt im Jahr 2020 bereits zum sechsten Mal gezielt die Präsentation von Start-Ups und die Vermittlung von Design­ kompetenz an Gründer, um so einen professionellen und erfolgreichen Werdegang zu ermöglichen.

MCBW START UP – Ausstellung 1. Februar – 20. April 2020 Terminal 2, Flughafen München bayern design präsentiert mit der vom Bayerischen Wirtschaftsministerium geförderten Gründerplattform für Unternehmen und Designer, MCBW START UP, ausgewählte Start-Ups und Produktideen im Terminal 2 des Flughafen München. Eine inspirierende Ausstellung mit spannenden Projekten, die sich dadurch auszeichnen, dass Design und Gestaltung wesentliche Bestandteile sind.

MCBW START UP – Symposium 10. März 2020 Pressezentrum, Flughafen München In hochkarätigen Impulsvorträgen und einer spannenden Podiumsdiskussion stehen die Themen Innovation, Zukunft und Gründung im Vordergrund. Experten sprechen über Räume zur Innovationsförderung, Hintergründe und Zusammenhänge zum Design und berichten aus dem Alltag ihrer beratenden Tätigkeit. Im anschließenden Get-together in der Ausstellung in Terminal 2 kann der Besucher interessante Start-up Exponate live erleben und sich direkt mit jungen Designern und Gründern vernetzen.

MCBW START UP – TOOL FOR FOUNDERS 7. – 15. März 2020 München Während des gesamten Zeitraums der MCBW geben Partnerunternehmen mit Gründerworkshops, Coachings und Vorträgen konkrete Hilfestellungen, die für die erfolgreiche Entwicklung und Etablierung eines Start-ups wichtig sind. Von der Vision einer neuen Geschäftsidee bis zur ­ergebnisorientierten Umsetzung werden Gründern professionelle Werkzeuge an die Hand gegeben.

Das ausführliche Programm von MCBW START UP finden Sie im Programmbuch sowie auf mcbw.de

  51


MCBW 2020

MCBW meets IHM DESIGN CONNECTS! Wie sehen designorientierte Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft aus? Wie können wir unser Leben nachhaltiger gestalten, ohne auf Vielfalt, Qualität und Freude an schönen Dingen zu verzichten? Die Internationale Handwerksmesse (IHM) – inkl. «Handwerk & Design» und Garten München – kooperieren 2020 erneut mit der Munich Creative ­Business Week (MCBW) und geben Antworten auf diese Fragen. Die Ausstellung „DESIGN CONNECTS!“ präsentiert auf drei Inseln innovative Labels verschiedener Branchen mit wegweisenden Produkten aus den jeweiligen Messebereichen. Was die Aussteller verbindet: Sustain by Design! Vom 11. – 15.03.2020 im Haupteingang West, Messegelände München.

52 


MCBW meets IHM

Die Internationale Handwerksmesse ist die bedeutendste Messe für Handwerksunternehmen. Auf der Sonderschau im Eingangsbereich widmet sie sich u. a. dem Thema Oberflächentechnik. Die Designmanufaktur Sixth Sense Design entwickelt zum Beispiel einzigartige, nachhaltig gefertigte Oberflächen, die den Betrachter mit ihrer herausragenden Ästhetik beeindrucken und alle Sinne ansprechen. Nicht umsonst haben die Produkte den German Design Award 2020 gewonnen.

Die «Handwerk & Design» präsentiert seit 12 Jahren hohe Handwerkskunst und kunstvolles Design. Die Ausstellung „DESIGN CONNECTS!“ präsentiert eindrucksvolle Beispiele aus dem Bereich Mode und Textil. So bietet BeWooden handgefertigte Accessoires aus edlen Holzsorten, hochwertigen Stoffen und pflanzlich gegerbten Leder an. Qualität, Einzigartigkeit und ein ökologieorientierter Herstellungsprozess stehen bei der Produktion der kleinen Kunstwerke, wie z. B. Schmuck, Taschen und Holzfliegen an oberster Stelle. So wird für die Produkte aus Holz kein einziger Baum gefällt. Das Material wird ausschließlich von lokalen Schreinereien und deren Resten aus der Möbelproduktion bezogen.

Die Garten München ist Deutschlands größte Indoor-­ Gartenmesse. Sie zeigt die neuesten Trends für Garten, Terrasse und Balkon. Aber ein eigener Garten? Der ist für immer weniger Menschen in den dicht bebauten Städten zu realisieren. Eigenes Gemüse anbauen? Wie soll das gehen, mitten in der Großstadt. Doch es gibt Lösungen dank durchdachter Gestaltung. So hat zum Beispiel der Aussteller Schreinerei Becker ein Gewächshaus für die Wohnung entwickelt, in dem nicht nur Zierpflanzen, sondern auch jegliche Art von Gemüse und Kräutern wachsen können. Mit dem ästhetischen und schlichten Design und der Möglichkeit, die Holzart individuell zu wählen, kann es in jeden Raum integriert werden.

Alle Aussteller haben mithilfe von nachhaltigen Entwürfen, Materialien und Konzepten designorientierte Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft gefunden. Wir ­laden Sie ein zum Bestaunen, Testen, Diskutieren und Shoppen!

  53


MCBW 2020

MCBW DESIGN KINO 8. bis 15. März 2020 Im MCBW FORUM in der Hochschule für Fernsehen und Film München Design auf der Leinwand erleben! Dokumentationen, Animationen, Spielfilme Architektur, Mode, animago AWARD 2019, Filmdesign u. v. a. m. www.mcbw.de/designkino 54 


Credit: „Yawn“, Massimo Righi, Silvia Puliè

Vorwort

3 D A N I M AT I O N | VI S UA L E F F E CTS | D E S I G N | G A M E

Submit now! www.animago.com Presented by

Funded by

  55


56 


Wochenübersicht Events

Los geht’s

  57


Alle Ausstellungen der MCBW auf einen Blick Ausstellungen in der 7. März niederbayerischen Region Landshut Samstag #keramikschule – Handwerk trifft Design

Seite 72

Ich dachte, Denkmal

Seite 76

Schmuckes – gesalzen und gepfeffert

Seite 76

Montepatone Pop-up Store

Seite 77

Vom Granitblock zum fertigen Kochblock

Seite 78

Kunst im Grünen – 84166 Grünn

Seite 81

Ausstellungen in München Lichtinstallation am Siegestor 18.02. – 17. März 2020 Seite 90 MCBW START UP

Seite 211

Raum für Visionen: Das FUTURE FORUM by BMW Welt Seite 90 BMW i3 Urban Suite – Mobiler Luxus auf kleinstem Raum Seite 90 Wunschkonzert Tag der offenen Tür 2020

Seite 112 Seite 96

Ausstellung: Bye bye alte Arbeitswelt, hallo New Work! Seite 93 Times of fragility

Seite 92

Kollektiv MAT – Ausstellung

Seite 92

Considerations

Seite 92

Universal Design: Ausstellung, Diskurs, Statements, Aktionen Seite 97 Vogl Creatives: Lieblings-Designobjekte & Vogl Druckspezialitäten Seite 98

58

MAKING CHAIRS

Seite 100

KASTL moderne möbel – Werkschau

Seite 101

HIDE : SEEK

Seite 102

8. März Sonntag

9. März Montag


10. März Dienstag

11. März Mittwoch

12. März Donnerstag

13. März Freitag

14. März Samstag

15. März Sonntag

59


Alle Ausstellungen der MCBW auf einen Blick 7. März

Ausstellungen in München Samstag Schauraum Licht

Seite 102

Design connects! MCBW meets IHM

Seite 108

EXEMPLA 2020

Seite 108

Internationale Handwerksmesse 2020

Seite 108

MEISTER DER MODERNE 2020

Seite 109

SCHMUCK 2020

Seite 109

TALENTE 2020

Seite 109

Design im Zeughaus: Social Pavilion

Seite 110

JUBILÄUMS-WERKSCHAU „20 | 2020“

Seite 111

Steine – der letzte Schliff

Seite 112

AI Fashion – Ausstellung

Seite 112

MÜNCHNER STOFF FRÜHLING

Seite 114

Face the future.

Seite 114

Vorstellung der Gewinner-Kollektionen auf der «Handwerk & Design» Seite 114 MCBW START UP – Female Architecture?

Seite 216

km: experience area

Seite 118

open house bei spitzbart

Seite 118

Die Danner-Rotunde – neu kuratiert

Seite 121

Unter der Treppe: Kookmin University in Seoul Seite 121

60

8. März Sonntag

9. März Montag


10. März Dienstag

11. März Mittwoch

12. März Donnerstag

13. März Freitag

14. März Samstag

15. März Sonntag

61


Wochenübersicht

Tag 1 Samstag 7. März Soundwalk – Connective listening sich wiederholender Event 0 – 24 Uhr / 1809   Seite 124 The Content Conference by ­MUCBOOK 10 – 17 Uhr /  1718   Seite 142 Kleidertausch mit Green City – MCBW 2020 Special 11 – 16 Uhr /  1886   Seite 124 UNIVERSAL DESIGN Expert ­Session 11 – 18 Uhr /  1796   Seite 125 StijlMarkt München sich wiederholender Event 11 – 18 Uhr /  1904   Seite 124 TOCA ME Design Conference 2020 12:30 – 1 Uhr /  1737   Seite 142 The Era Of Creativity – New Approaches For A New ­Business Paradigm 14 – 19 Uhr /  1916   Seite 138 Vortrag: Bye bye alte Arbeitswelt, hallo New Work! 14 – 16 Uhr /  1880   Seite 166 Aktiv gegen Lebensmittel­ verschwendung – MCBW 2020 Special 17 – 21 Uhr /  1929   Seite 126

62 Programm

Neues von KASTL moderne möbel – Vernissage 18 – 22 Uhr / 1749   Seite 98 MUCBOOK Creative Night – Die Netzwerknacht der Kreativ­ wirtschaft 18:30 – 24 Uhr /  1719   Seite 126

Tag 2 Sonntag 8. März Soundwalk – Connective listening sich wiederholender Event 0 – 24 Uhr / 1809   Seite 124 oursuperstore sich wiederholender Event 11 – 18 Uhr /  1802   Seite 126 StijlMarkt München sich wiederholender Event 11 – 18 Uhr /  1904   Seite 124 Programm für Jugendliche: Anders gesehen. Afrikanische Keramik 13 – 14 Uhr /  1725   Seite 138 MCBW Kinderworkshop: Stop-Motion-Trickfilmstudio 14 – 17 Uhr /  1936   Seite 127 Urbanes Leben und Arbeiten auf dem Land – MCBW 2020 Special 14 – 17 Uhr /  1887   Seite 152

Vernissage oursuperstore 14 – 16 Uhr / 1805   Seite 98 Agile Creativity Lab: Frauen designen anders! 14 – 15:30 Uhr /  1905   Seite 190 NEW EDUCATION CIRCLE 15 – 16:30 Uhr /  1949   Seite 166

Tag 3 Montag 9. März Soundwalk – Connective listening sich wiederholender Event 0 – 24 Uhr / 1809   Seite 124 Master your Personal Brand with Luigi Centenario – MCBW 2020 Special 9 – 16 Uhr /  1888   Seite 190 #kreativmuenchen: BERATUNG für Kultur- und Kreativschaffende sich wiederholender Event 9 – 16 Uhr /  1821   Seite 190 Storytelling in Your Brand ­ Stories – Cal Fussman MCBW 2020 Special 9:30 – 12 Uhr /  1890   Seite 166 MCBW START UP – Workshop: Business-Planning kompakt 10 – 13 Uhr /  1731   Seite 211

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Wochenübersicht

Students Career Meet & Greet 10 – 12 Uhr / 1842   Seite 220 Socio City: Urbanität gestalten! 10 – 22:30 Uhr /  1804   Seite 142 Sprachdesign 11 – 18 Uhr /  1764   Seite 191

Siemens Home Appliances Design Award 2020 21 – open end / 1947   Seite 127

oursuperstore sich wiederholender Event 11 – 18 Uhr / 1802   Seite 126

Tag 4 Dienstag 10. März

MCBW START UP – Workshop: Designmanagement 14 – 18 Uhr / 1732   Seite 211

Soundwalk – Connective listening sich wiederholender Event 0 – 24 Uhr / 1809   Seite 124

Young Professionals Career Meet & Greet 16 – 18 Uhr / 1845   Seite 192

Brand, Business und Leadership Storytelling – Workshop mit Cal Fussman 9 – 18 Uhr /  1891   Seite 192

HIDE : SEEK Vernissage 17 – 21 Uhr / 1941   Seite 102 The Power of Questions? Creative Leadership Salon #13 mit Cal Fussman 18:30 – 21:30 Uhr /  1889   Seite 152 DESIGN LOVES CHANGE! 18:30 – 21:30 Uhr /  1768   Seite 167 Thomas Mayfreid – Zwischen Kunst und Kommunikation 19 – 21:30 Uhr /  1919   Seite 168 Münchner Gespräch zur Stadtbaukultur 19 – 20:30 Uhr /  1748   Seite 152 MEET YOUR MATE 19 – 22 Uhr /  1723   Seite 220   1234 Events für Fachpublikum

#kreativmuenchen: BERATUNG für Kultur- und Kreativschaffende sich wiederholender Event 9 – 16 Uhr / 1821   Seite 190 MCBW START UP – Workshop: Crowdfunding – mehr als nur Geld 10 – 13 Uhr /  1733   Seite 214 Digitaler Humanismus: Europas Antwort auf den Datenkapitalismus 11 – 11:45 Uhr /  1784   Seite 168 oursuperstore sich wiederholender Event 11 – 18 Uhr /  1802   Seite 126 Designstrategien für HightechStart-ups 11:30 – 15:30 Uhr /  1801   Seite 192

  5678 Events für Designinteressierte

MCBW START UP – Workshop: PR & Storytelling 13:30 – 16:30 Uhr / 1734   Seite 214 Co-create the future of the United Nations: #3 Good Health & Wellbeing 16 – 19 Uhr /  1841   Seite 194 ÜBERDACHT social.design.build 16 – 21 Uhr /  1882   Seite 144 Die niederbayerische Region Landshut: Inspiration und Know-how 17 – 20 Uhr /  1910   Seite 72 EDCH TALK: DESIGN EDUCATION 17 – 21:30 Uhr /  1921   Seite 153 Brand Design für Marken und Unternehmen – Definition, Ziele, Maßnahmen 17 – 18:30 Uhr /  1877   Seite 194 Schwabinger Tor – Architekturführung mit Blick in die Zukunft sich wiederholender Event 17 – 17:45 Uhr /  1810   Seite 138 Shared Bits & Bytes: Workshop Physical Computing 17 – 20 Uhr /  1754   Seite 194 Agiles Projektmanagement – und dennoch planbar 17:30 – 20 Uhr /  1759   Seite 154 MCBW START UP – Symposium 18 – 21 Uhr /  1818   Seite 214

Programm  63


Wochenübersicht

Design Your Story – Workshop für Designer, Unternehmer & Gründer 15 – 17 Uhr / 1792   Seite 196

Experience is the new currency! Erlebnisse nachhaltig gestalten. 18 – 21 Uhr / 1786   Seite 154

Brain-friendly Slides – MCBW 2020 Special 9 – 17 Uhr / 1892   Seite 195

Gründung „CreativesForFuture“ München 18:30 – 21:30 Uhr / 1783   Seite 127

#kreativmuenchen: BERATUNG für Kultur- und Kreativschaffende sich wiederholender Event 9 – 16 Uhr / 1821   Seite 190

Shared experience: Meet our experts 15:30 – 18 Uhr / 1755   Seite 197

Meet & Greet mit DESIGNERDOCK 10 – 18 Uhr / 1763   Seite 220

Holzwerthaus©: Form & Funktion 16 – 18 Uhr / 1820   Seite 73

MCBW START UP – Workshop: Start-up Recruiting 10 – 13 Uhr / 1791   Seite 222

Co-create the future of the United Nations: #11 Sustainable Cities 16 – 19 Uhr / 1844   Seite 198

oursuperstore sich wiederholender Event 11 – 18 Uhr / 1802   Seite 126

Barrierefreie Kommunikation: Anleitung für Design und ­Marketing 16 – 17:30 Uhr / 1808   Seite 170

Gehen wir wieder in die Zelle oder durchbrechen wir alle Barrieren? 18:30 – 20:30 Uhr / 1729   Seite 154 Are we human or are we data – when creating great urban ­mobility? 19 – 22 Uhr /  1722   Seite 168 Münchner Modepreis 2020 19 – 23 Uhr /  1776   Seite 128

Tag 5 Mittwoch 11. März Soundwalk – Connective listening sich wiederholender Event 0 – 24 Uhr / 1809   Seite 124 13. DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL 8 – 19 Uhr /  1937   Seite 144 dmi: Symposium Munich 8:15 – 19 Uhr /  1920   Seite 144

64 Programm

ADC Schnupperseminar „Kreativtechniken & Ideenfindung“ 12 – 15 Uhr / 1950   Seite 196

OPEN CAMPUS DAY 16 – 24 Uhr / 1787   Seite 128

Employability & Business Model You – MCBW 2020 Special 13:30 – 16:30 Uhr / 1893   Seite 222

Stadtrundgang Kreativort ­Schwabing 17 – 19 Uhr / 1717   Seite 139

Kurzworkshop UX Writing: Small Words, Big Impact! 14 – 17 Uhr / 1900   Seite 196

Recruiting: Wer richtig sucht, wird richtig finden! 17:30 – 18:30 Uhr / 1935   Seite 222

It’s clay time – Die Ausbildung zum Keramiker sich wiederholender Event 14 – 16 Uhr / 1861   Seite 72

Wandel innovativer Arbeits­ welten in der Digitalisierung 17:30 – 21 Uhr / 1740   Seite 198

Designschutz versus Markenschutz 15 – 17 Uhr / 1730   Seite 169

Made in Creativity – Reiseführer zu kreativen Unternehmen der Zukunft 18 – 19:30 Uhr / 1873   Seite 170

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Wochenübersicht

KuK Connect: Kreativer Nachwuchs 18 – 20 Uhr / 1822   Seite 155

Food 4.0: Recipes for What and How We Will Eat 18:30 – 22 Uhr / 1831   Seite 171

TEAM DESIGN – From ME to WE – 5 Tools MCBW 2020 Special 9 – 17 Uhr / 1894   Seite 200

Make Munich Weird – The Importance of Creativity, Innovation & Space 18 – 21 Uhr / 1835   Seite 158

Preisverleihung Hans Sauer Award 2020 19 – 21 Uhr / 1803   Seite 129

#kreativmuenchen: BERATUNG für Kultur- und Kreativschaffende sich wiederholender Event 9 – 16 Uhr / 1821   Seite 190

Shared World: What’s mine is yOURS! 18 – 21 Uhr / 1753   Seite 170 Workshop „IP-Strategie“ 18 – 21 Uhr /  1714   Seite 198 PLAKATIV – Plakatworkshop zum Erlernen gestalterischer Basics sich wiederholender Event 18 – 20:30 Uhr /  1853   Seite 74 The Power of Words: UX Writing in a Diverse World 18:30 – 20 Uhr /  1901   Seite 128 Story is Design 18:30 – 21:30 Uhr /  1716   Seite 172 Das Tor zur urbanen Zukunft. Der Talk. 18:30 – 20:30 Uhr /  1812   Seite 158 Wohnraum-Revolution – wie wollen wir Individualität künftig leben? 18:30 – 21 Uhr /  1746   Seite 158 Kreativität und Ethik – Ideen für ein nachhaltiges Management 18:30 – 20 Uhr /  1789   Seite 172

(Re)Thinking Design. Panel ­Discussion & Get-together 19 – 22 Uhr / 1724   Seite 223

INTERIOR CONGRESS 9 – 19 Uhr / 1766   Seite 146

Responsibility and behavioral change 19 – 21 Uhr / 1837   Seite 200

Einführung in visuelles Denken sich wiederholender Event 10:30 – 16:30 Uhr / 1813   Seite 130

MAGAZIN LIEST: WAS UNS UMTREIBT 19:30 – 22 Uhr / 1944   Seite 159

Mach kaputt was dich kaputt macht. 11 – 12:30 Uhr / 1885   Seite 174

Die Leuchten von Ingo Maurer 20 – 22 Uhr / 1726   Seite 172

oursuperstore sich wiederholender Event 11 – 18 Uhr / 1802   Seite 126

Tag 6 Donnerstag 12. März Soundwalk – Connective listening sich wiederholender Event 0 – 24 Uhr / 1809   Seite 124 13. DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL 8 – 19 Uhr /  1937   Seite 144

Forward Festival Munich 2020 13 – 22 Uhr / 1881   Seite 146 VDID Unternehmerforum: Zukunft sichern mit Design 13 – 18 Uhr /  1757   Seite 175 It’s clay time – Die Ausbildung zum Keramiker sich wiederholender Event 14 – 16 Uhr /  1861   Seite 72 Co-create the future of the United Nations: #12 Responsible Production 16 – 19 Uhr /  1843   Seite 201

Agile Creativity Lab: Make it last! 18:30 – 20:30 Uhr / 1906   Seite 200   1234 Events für Fachpublikum

  5678 Events für Designinteressierte

Programm  65


Wochenübersicht

Visuelles Denken – Workshop sich wiederholender Event 16:30 – 18 Uhr / 1814   Seite 202 EDCH TALK: DESIGNING SOCIETY 17 – 21:30 Uhr /  1922   Seite 159 PR & Brand Design: Das Winning Team in der Markenkommunikation 17 – 20 Uhr /  1878   Seite 176 THE SECRET OF CREATIVITY 17 – 22 Uhr /  1742   Seite 224 Schwabinger Tor – Architekturführung mit Blick in die Zukunft sich wiederholender Event 17 – 17:45 Uhr /  1810   Seite 138 Creative & Management Stories 18 – 22 Uhr /  1884   Seite 176 Schauraum Licht – Vernissage 18 – 23 Uhr /  1940   Seite 115 Zukunftsfähige Arbeitsplatz­ gestaltung 18 – 21:30 Uhr /  1736   Seite 178 netzblicke: Webdesign und ­Usability, den Kunden online richtig abholen 18 – 20 Uhr /  1773   Seite 176 Designing the Future: Wie ­Innovations-Champions die Zukunft gestalten 18 – 23 Uhr /  1743   Seite 160

66 Programm

Kreativer und pragmatischer ­Markenschutz wird immer ­wichtiger 18 – 20 Uhr / 1739   Seite 202 Design ist marktentscheidend 18 – 20:30 Uhr /  1828   Seite 74

Finissage: CIRCULAR UTOPIA – Design in Zeiten des Wandels 18:30 – 22 Uhr / 1774   Seite 118 Brand Design Masterclass 18:30 – 22 Uhr /  1745   Seite 204

AI Fashion – Konferenz 18 – 23 Uhr / 1832   Seite 146

QUEST FOR THE GRAIL // DATA. DESIGN. EXPERIENCE. VALUE. 18:30 – 22:30 Uhr / 1836   Seite 203

Frauen in den Medien 18 – 21:30 Uhr / 1850   Seite 159

TULP TALK: Design ist Führung 18:30 – 22 Uhr / 1752   Seite 180

MCBW START UP – Lab: Innovations-Café 18 – 21 Uhr / 1761   Seite 215

Well-being im Büro – Wie viel Raum braucht ihr Erfolg? 19 – 22 Uhr / 1829   Seite 182

The Future of Humanitarian ­Response 2025: Speculative Design Workshop 18 – 21 Uhr / 1771   Seite 202

The Design of Sustainable Culture 19 – 22 Uhr / 1751   Seite 181

PLAKATIV – Plakatworkshop zum Erlernen gestalterischer Basics sich wiederholender Event 18 – 20:30 Uhr / 1853   Seite 74 Digitalisierung und wo bleibt der Mensch? LEGO® SERIOUS PLAY® 18:30 – 21:30 Uhr /  1895   Seite 204 Design. Sound. Drinks. 18:30 – 22 Uhr /  1741   Seite 130 Shaping tomorrow through ­technology & design 18:30 – 22 Uhr /  1945   Seite 179

AI Fashion – Podiumsdiskussion 19 – 20:30 Uhr / 1834   Seite 160 Ein Mikrofon für das digitale Zeitalter 19:30 – 22 Uhr /  1840   Seite 182 SALOME TANZ – Ein interaktiver Ballettabend 19:30 – 21 Uhr /  1912   Seite 130 Publikumsgespräch im Anschluss an SALOME TANZ 21:15 – 22 Uhr /  1913   Seite 132

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Wochenübersicht

Tag 7 Freitag 13. März Soundwalk – Connective listening sich wiederholender Event 0 – 24 Uhr / 1809   Seite 124 CreativeMornings Munich on #IDENTITY 8:30 – 10 Uhr /  1914   Seite 182 TypeTech MeetUp Munich 9:30 – 18 Uhr /  1948   Seite 148 KuK Campus: Dein Weg zur ­eigenen Crowdfunding-Kampagne 10 – 12 Uhr /  1863   Seite 184 Individuelle Beratungsgespräche für Kultur- und Kreativschaffende 10 – 17 Uhr /  1918   Seite 74 Einführung in visuelles Denken sich wiederholender Event 10:30 – 16:30 Uhr /  1813   Seite 130 oursuperstore sich wiederholender Event 11 – 18 Uhr /  1802   Seite 126 USM Talking Lunch: Leadership in der New Work Era 12:30 – 14:30 Uhr /  1899   Seite 184 Forward Festival Munich 2020 13 – 22 Uhr /  1881   Seite 146 Business Model Youth Workshop – MCBW 2020 Special 13:30 – 18 Uhr /  1896   Seite 204   1234 Events für Fachpublikum

Handwerk meets Universal Design 14 – 14:45 Uhr / 1795   Seite 132 Verpackungsdesign und Fertigung 14 – 18 Uhr /  1857   Seite 75 Führung durch eine moderne und nachhaltige Ziegelproduktion 16 – 18 Uhr /  1925   Seite 76 Architek-Tour durch den Olympia­ park 16 – 18 Uhr /  1738   Seite 139 Visuelles Denken – Workshop sich wiederholender Event 16:30 – 18 Uhr /  1814   Seite 202 GREENSTYLE munich fair and conference 17 – 22 Uhr /  1769   Seite 132

Kollektiv MAT – Finissage 19 – 23 Uhr / 1849   Seite 120

Tag 8 Samstag 14. März Soundwalk – Connective listening sich wiederholender Event 0 – 24 Uhr / 1809   Seite 124 Wochenend-Kreativitäts-Lab: „Was nervt mich, was will ich ändern?“ sich wiederholender Event 9 – 18 Uhr /  1902   Seite 206

Creating Magical Moments! 18 – 24 Uhr / 1898   Seite 184

HOUDINI – Nachhaltigkeit & Design im AlpenStrand 9:30 – 16 Uhr / 1946   Seite 78

PLAKATIV – Plakatworkshop zum Erlernen gestalterischer Basics sich wiederholender Event 18 – 20:30 Uhr / 1853   Seite 74

Business Modeling for Start-ups & Improv Pitching – MCBW 2020 Special 10 – 19:30 Uhr / 1897   Seite 216

Bar Camp Style Event: Kreativität kultivieren 19 – 21:30 Uhr / 1903   Seite 206

GREENSTYLE munich fair and conference 10 – 19 Uhr / 1769   Seite 132

Die Danner-Rotunde und die Kookmin University in Seoul 19 – 22 Uhr / 1720   Seite 120

Die Schule brennt! sich wiederholender Event 10 – 16 Uhr / 1860   Seite 78

Das Fest zum neuen Magazin 19 – 23 Uhr / 1875   Seite 120

It’s clay time – Die Ausbildung zum Keramiker sich wiederholender Event 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr / 1861   Seite 72

  5678 Events für Designinteressierte

Programm  67


Wochenübersicht

Wir machen „Landshuter Mama“ 10 – 12 Uhr / 1838   Seite 80 Wir gestalten „Landshuter Mama“-Taschen sich wiederholender Event 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr /  1839   Seite 79 9. VDID Designerfrühstück: ­Startup a New Culture! Die Welt neu denken. 10 – 14:30 Uhr /  1756   Seite 160 TypeTech MeetUp Munich 10:30 – 17 Uhr /  1948   Seite 148 Einführung in visuelles Denken sich wiederholender Event 10:30 – 14 Uhr /  1813   Seite 130 UNIVERSAL DESIGN Consumer Jury Session 11 – 15:30 Uhr /  1797   Seite 133 oursuperstore sich wiederholender Event 11 – 18 Uhr /  1802   Seite 126 Tag der offenen Tür: Besichtigung der Ausstellung und Werkstatt sich wiederholender Event 11 – 17 Uhr /  1930   Seite 80 TransFORMationen sich wiederholender Event 11 – 15 Uhr /  1928   Seite 80 Weltweiter Erfolg „Designed in Niederbayern“ 14 – 18 Uhr /  1934   Seite 82

68 Programm

MCBW Kinderworkshop: Stop-Motion-Trickfilmstudio 14 – 17 Uhr / 1936   Seite 127 Angstlareal in Geisenhausen – Vom Hof zum Bürgerzentrum 14 – 16 Uhr /  1830   Seite 82 Den Alltag vereinfachen sich wiederholender Event 14 – 15:30 Uhr und 16 – 18 Uhr /  1770   Seite 206 Faszination Licht im we lite ­Lichtstudio 14 – 15 Uhr /  1927   Seite 82 PLAKATIV – Plakatworkshop zum Erlernen gestalterischer Basics sich wiederholender Event 14 – 16:30 Uhr /  1853   Seite 74 Faszination Holzbrand – Japanische Ästhetik am Beispiel Keramik 16 – 17 Uhr /  1862   Seite 83 Rural Design Days sich wiederholender Event 17 – 21 Uhr /  1907   Seite 84 Lesung: Designerglück 18 – 19:30 Uhr /  1917   Seite 186 Nachts in der Werkstatt. Im Mittelpunkt: die Küche 18 – 22 Uhr /  1847   Seite 85

Tag 9 Sonntag 15. März Soundwalk – Connective listening sich wiederholender Event 0 – 24 Uhr / 1809   Seite 124 Wochenend-Kreativitäts-Lab: „Was nervt mich, was will ich ändern?“ sich wiederholender Event 9 – 18 Uhr /  1902   Seite 206 GREENSTYLE munich fair and conference 10 – 17 Uhr /  1769   Seite 132 Die Schule brennt! sich wiederholender Event 10 – 16 Uhr /  1860   Seite 78 It’s clay time – Die Ausbildung zum Keramiker sich wiederholender Event 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr /  1861   Seite 72 Kiff Slemmons: All about me 11 – 13 Uhr /  1721   Seite 186 oursuperstore sich wiederholender Event 11 – 18 Uhr /  1802   Seite 126 Tag der offenen Tür: Besichtigung der Ausstellung und Werkstatt sich wiederholender Event 11 – 17 Uhr /  1930   Seite 80 TransFORMationen sich wiederholender Event 11 – 15 Uhr /  1928   Seite 80   Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Wochenübersicht

(Standort-)Marke Museum: die Rolle des Designs in der ­Kommunikation 14 – 16 Uhr / 1874   Seite 86 DESIGNBUS: Prof. Tulga Beyerle und Stefan Diez – Linie 1 14 – 16 Uhr /  1781   Seite 161 Zuckerkuchen und Design 15 – 17 Uhr /  1799   Seite 135 DESIGNBUS: Dr. Angelika Nollert und Mirko Borsche – Linie 2 16 – 18 Uhr /  1782   Seite 163 Rural Design Days sich wiederholender Event 17 – 21 Uhr /  1907   Seite 84 Im Dialog: Anders gesehen. ­Afrikanische Keramik. 17:30 – 18:30 Uhr /  1727   Seite 139

  1234 Events für Fachpublikum

  5678 Events für Designinteressierte

Programm  69


70 


Events der Regionalpartner

Die niederbayerische Region

Landshut entdecken

  71


Events der Regionalpartner

Die niederbayerische Region Landshut: Inspiration und Know-how 17 – 20 Uhr / 10. März / 1910 Design-/Innovationsberatung // ­Podiumsdiskussion

#keramikschule – Handwerk trifft Design 11. – 12., 14. – 15. März / 1859 Termine unter www.mcbw.de Manufaktur & Handwerk // ­Ausstellung

It’s clay time – Die Ausbildung zum Keramiker 11. – 12., 14. – 15. März / 1861 sich wiederholender Event Termine unter www.mcbw.de Manufaktur & Handwerk // ­Recruiting/Match-Making

Der Regionalpartner der MCBW 2020 hat in Sachen Kreativität und Wirtschaft viel zu bieten: weltweit agierende Unternehmen, erfolg­ reiche Agenturen und Designkom­ petenz in Verbindung mit Hand­ werkskunst. Impulse aus der Region: Im Rahmen von Vorträgen und einer Podiums­ diskussion geben wichtige Player aus der Region Einblick in ihre Arbeit, ­beschreiben Trends und ihre Strate­ gien im Umgang damit und diskutie­ ren Antworten auf Zukunftsfragen. Nutzen Sie das Potenzial des Wissen­ stransfers, lassen Sie sich für Ihre ­eigene Arbeit inspirieren oder lernen Sie attraktive Arbeitgeber kennen. Beim anschließenden Get-together haben Sie dann die Gelegenheit, ­persönlich mit den Protagonisten zu sprechen. Details zum Programm ­finden Sie auf www.mcbw/forum

Wenn Handwerkskunst und Design aufeinandertreffen, dann befindet man sich in den Ausstellungsräumen der Keramikschule. Entdecken Sie aktuelle Trends der Keramik! Es werden ausgewählte Exponate der Abschlussklassen und Wettbewerbs­ arbeiten in den Galerieräumen der Keramikschule präsentiert. Dabei wird der Weg von der Idee über Design­ studien hin zum fertigen Stück und der dazugehörenden Mappen ge­ zeigt. Die Stücke vermitteln einen Eindruck der Ausbildungsinhalte und der gestalterischen Vielfalt.

Du willst einen Job, aus dem du mehr ziehst als nur dein Gehalt? Entdecke die vielfältige Ausbildung zum Keramiker! Bei einem Rundgang durch das Schulgebäude bekommen Interes­ sierte einen Einblick in das breite ­Ausbildungsspektrum an der Keramik­ schule. Es können die Werkstätten (u. a. Dreherei, Formerei, Modellund Formenbau, Malerei, Brennhaus, Masse-und Glasurlabor) besichtigt werden. Weiterhin besteht die Mög­ lichkeit, den Schülern über die Schul­ ter zu schauen. Am 13. und 14. März stellt die Keramikschule im Anschluss die Aus- und Weiterbildungsmöglich­ keiten (Duales System, Berufsfach­ schule, Meisterschule), Lerninhalte sowie Berufsperspektiven vor.

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

i 34

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

bayern design wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium unterstützt mit dem Ziel, den Freistaat zum international anerkannten Standort für Innovation und Design auszubauen.

72 Programm

Keramikschule Landshut

Keramikschule Landshut

211 Marienplatz 8

211 Marienplatz 8

Keramik, Design und Kunsthandwerk zu verbinden, das möchte die Keramikschule Landshut ihren 120 Schülern weitergeben. Praxis und Theorie wird sowohl Gesellen als auch Meisterschülern vermittelt.

Keramik, Design und Kunsthandwerk zu verbinden, das möchte die Keramikschule Landshut ihren 120 Schülern weitergeben. Praxis und Theorie wird sowohl Gesellen als auch Meisterschülern vermittelt.

84028 Landshut

84028 Landshut

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Events der Regionalpartner

Holzwerthaus©: Form & Funktion 16 – 18 Uhr / 11. März / 1820 Architektur/Stadtplanung // ­Architekturführung

Holzbau ist aktiver Klimaschutz. Kommen Sie vorbei und erleben Sie hautnah, wie aus kreativer Planung moderne und ökologische Wohnhäuser aus natürlich nachwachsenden Rohstoffen entstehen. Klimaschutz und CO2-Einsparung sind Schlagworte, ohne die aktuell weder Nachrichtensendungen noch Tageszeitungen auskommen. Bei FRIEDL reden wir nicht nur davon, sondern handeln auch. Hier in unserer niederbayerischen Heimat produ­ zieren wir Element für Element die Bestandteile unserer Holzwerthäuser, die zum überwiegenden Teil aus ­natürlichem Holz bestehen und so schon in ihrer Entstehungsphase ­aktive Klimaschützer sind. Seien Sie live dabei: Schauen Sie den Fach­ kräften unseres siebzigjährigen ­Familienbetriebs über die Schulter und überzeugen Sie sich dann in ­unserem Musterhaus vom Ergebnis. kostenfrei / anmeldepflichtig

FRIEDL Holzbau GmbH 205 Johannesstr. 1

84101 Obersüßbach

Wir sind der Experte für Planung und Bau von individuellen Wohngebäuden in ökologischer Holzfertigbauweise.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

Programm  73


Events der Regionalpartner

PLAKATIV – Plakatworkshop zum Erlernen gestalterischer Basics 11. – 14. März / 1853 sich wiederholender Event Termine unter www.mcbw.de Kommunikationsdesign/Branding // ­Workshop

Design ist marktentscheidend 18 – 20:30 Uhr / 12. März / 1828 Mediendesign // ­Vortrag

Individuelle Beratungsgespräche für Kultur- und Kreativschaffende 10 – 17 Uhr / 13. März / 1918 Design-/Innovationsberatung // ­Weiterbildung/Coaching

Gutes Design ist für Experten und Laien gleichermaßen Stütze und Wettbewerbsvorteil, wenn es da­ rum geht, den eigenen USP hervor­ zuheben. Gutes Design wirkt und ist kein Zufall! Wir zeigen euch wie. PLAKATIV ist ein Workshop für ­Designinteressierte und Unternehmer, die ihre Skills in der visuellen Gestal­ tung mit professioneller Unterstützung entwickeln oder verbessern wollen. Mit einfachen Mitteln zeigen wir euch, wie man ansprechend und profes­ sionell Plakate sicher composed. Mit einem vordefinierten Set an grafischen Mitteln und Werkzeugen schicken wir euch in den Ring und helfen euch, euer eigenes Plakat zu erstellen, ­analysieren und stehen euch profes­ sionell zur Seite. Abschließend gibt es eine kleine PLAKATIV-Plakatschau mit allen Teilnehmern.

Wie beeinflusst Design die Usability und die User Experience? Die ­Experten von Campudus und Adito Software öffnen ihre Schatzkiste und zeigen ihre Erfahrungswerte. Wir sprechen über die Zusammen­ hänge von Webdesign, UX und ­Usability. Zwei der führenden Soft­ ware-Unternehmen in der Region Landshut lassen uns an ihrem Wissen und ihren Erfahrungen über den ­Einfluss von Design bei erfolgreicher Software-Entwicklung teilhaben. ­Erfolgreiche Softwareentwicklung spiegelt sich im Markterfolg wieder, und neben den reinen Funktionali­ täten werden die Ansprüche der ­Kunden bezüglich Usability und User Experience immer wichtiger.

In individuellen Beratungsgesprä­ chen informieren wir Kultur- und Kreativschaffende je nach Wunsch über Planung, Finanzierung, ­Akquise, Preisbildung, Marketing, generelle Orientierung sowie Netz­ werke. Das Beratungsangebot richtet sich an DesignerInnen sowie an Selbst­ ständige und Unternehmen aller Branchen der Kultur- und Kreativ­ wirtschaft, die fachkundige Unter­ stützung und Beratung suchen. Es kann sowohl von Existenzgründer­ Innen als auch von selbstständig und freiberuflich Tätigen genutzt werden, die schon längere Zeit ihrer kreativen Unternehmung nach­ gehen. Im ­Rahmen der Beratung ­können Fragen rund um die Themen ­Finanzierung, Akquise, Preisbildung, Marketing, g ­ enerelle Orientierung sowie ­Netzwerke gestellt werden. Eine ­Anmeldung ist erforderlich ­unter kreativ@muenchen.de

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig 219 Werbeagentur madmoses

Altstadt 97 84028 Landshut

Wir verstehen uns als Designagentur mit Fokus auf innovativer Marken­ kommunikation. Unsere Kernaufgabe ist die E­ ntwicklung von multimedialen ­Marketingstrategien im Print-, Web- und digitalen Bereich.

74 Programm

213 LINKWork

LINK. Das Gründerzentrum

Benzstr. 13 84030 Landshut

212 Altstadt 357

84028 Landshut

Das Gründerzentrum Landshut ist DIE Anlaufstelle für Startups und Gründer aus der Region. Wir bieten Coachings, Beratung, Matching-Möglichkeiten und Netzwerken und helfen bei allen Gründungsfragen.

2 18

   

* *

Das Sachgebiet für kulturelle Angelegen­ heiten und die Wirtschaftsförderung der Stadt Landshut unterstützen die ­Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region Landshut.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Events der Regionalpartnerschaft

Verpackungsdesign und Fertigung 14 – 18 Uhr / 13. März / 1857 Produktdesign/Industriedesign // ­Aktion

Wegen ihrer emotionalen Wir­ kung fungiert die Dose als lang­ lebiger Werbebotschafter in den Haus­halten und gilt somit als höchst ­verkaufsfördernde und wert­steigernde Verpackung. Jede Verpackung ist ein individuell gestaltbares Designobjekt – durch besondere Print- und Prägetechniken sind der Kreativität keine Grenzen ­gesetzt. Wir zeigen Ihnen die Ent­ stehung einer Dose vom Konzept bis zum fertigen Produkt. Mitarbeiter aus Konstruktion, Marketing und Vertrieb stehen allen Besuchern zur Seite und freuen sich auf interessante Gespräche. Kinder können bei dieser Veranstaltung ein eigenes Blechschild-Design entwerfen. Die Schilder werden im Anschluss produziert und dem Designernachwuchs per Post zugeschickt. kostenfrei / anmeldefrei

KLANN Packaging GmbH 209 Waldkirchener Str. 11

84030 Landshut

Die KLANN Packaging GmbH ist ­ roduzent von dekorativen und P ­exklusiven Verpackungsdosen aus edlem Weißblech – made in Germany!

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  75


Events der Regionalpartner

Ich dachte, Denkmal 16 – 18 Uhr / 13. – 14. März / 1851 Architektur/Stadtplanung // ­Ausstellung

Führung durch eine moderne und nachhaltige Ziegelproduktion 16 – 18 Uhr / 13. März / 1925 Produktdesign/Industriedesign // ­Unternehmensbegehung

Schmuckes – gesalzen und gepfeffert 13. – 15. März / 1819 Termine unter www.mcbw.de Produktdesign/Industriedesign // ­Ausstellung

Räume eines sanierten mittelalterlichen Blockbaus in neuer Nutzung als Architekturbüro bilden den Rahmen für Meinungen, Fragen, Gedankenfragemente & mögliche Ansätze im Umgang mit histor. Bausubstanz. Versuch einer Annäherung an Sinn und Unsinn des gegenwärtigen Um­ gangs mit historischen Gebäuden. Ausstellung in den Räumen des ­Architekturbüros am 13. und 14. März 2020. Pläne und Skizzen zu Sanierungs­ maßnahmen an historischen und denkmalgeschützten Gebäuden. ­Fotografien, gerade Zustände vor Be­ ginn von Sanierungsmaßnahmen zei­ gend, Zitate aus dem Alltag der Bear­ beitung von historischen Gebäuden und Denkmälern und Modellen. Ein­ führungsveranstaltung zur Vernissage im Innenhof des Architekturbüros mit Kurzvortrag am 13. März 2020. Mög­ lichkeit zur Besichtigung der sanierten Büroräume.

Erleben Sie die Ziegelproduktion hautnah bei einem der führenden Hersteller von Ziegelprodukten für massives Bauen im ganzen deutsch­ sprachigen Raum. Bayern war und ist ein Ziegelland. Seit über 2000 Jahren wird hier mit Ziegel gebaut. Die Rohstoffe wie Lehm und Ton befinden sich direkt vor un­ serer Haustür. Die Natürlichkeit der Rohstoffe, die Nachhaltigkeit der ­Produktion und die resultierende Wohngesundheit stehen dabei im Mittelpunkt. Wenn Sie schon immer einen Einblick in die Produktion des Baustoffs Nummer Eins erlangen wollten, freuen wir uns darauf, Sie bei einer Werksführung an unseren Standorten begrüßen zu dürfen.

Ausstellung mit „Genähter ­Architektur“ (Kleidung), Unikat-­ Schmuck und modernen Gewürzmühlen. Vernissage zur Ausstellung am Freitag, den 13. März 2020 um 18:30 Uhr. Architektin Anke Frese Brammer ­fotografiert Lieblingsobjekte wie alte Häuser, Tiere, morbide Technik, Hochspannungsleitungen. Mit ihren Fotografien, teils bearbeitet, teils mit Zeichnungen ergänzt, gestaltet sie Stoffe und näht daraus Kleider, Röcke und Taschen, die Geschichten erzäh­ len. Art to go. Vera Bosdorf gestaltet Unikat-Schmuck mit geometrischen Formen, die gut zur genähten Archi­ tektur passen. Schwerpunkt ihres Schaffens bildet Schmuck aus edlen Hölzern sowie außergewöhnlichen Materialien wie z. B. Seeigeln. Ge­ würzt wird das Ganze mit modern ­designten Gewürzmühlen aus edlen Hölzern.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldepflichtig Wager Gärtner Knoch

Leipfinger-Bader GmbH

CorpusArt – Vera Bosdorf

217 Architekten GmbH

214 Ziegeleistr. 15

203 Freyung 626a

Ein Schwerpunkt des Büros ist die ­ earbeitung historischer Gebäude, B ­insbesondere Denkmäler. Das gerade sanierte Gebäude aus 1496 bildet den spannenden Rahmen für Veran­ staltungen und Ausstellungen.

LEIPFINGER-BADER ist eines der ­traditionsreichsten Familien­ unternehmen der deutschen Baustoff­ industrie.

CorpusArt – Vera Bosdorf Atelier für künstlerisch gestalteten Unikat-Schmuck und Galerie für bildende Künste

Am Graben 23 84036 Landshut

76 Programm

84172 Buch am Erlbach

2 18

   

84028 Landshut

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Events der Regionalpartner

Montepatone Pop-up Store 13. – 15. März / 1785 Termine unter www.mcbw.de Manufaktur & Handwerk // ­Ausstellung

Accessoires neu gedacht: Aus hochwertigen Werkstoffen gefertigte Schmuckstücke und Taschen werden zu Unikaten mit Charakter und vermitteln durch ihre Sprache neue Präsenz als individuelle ­Begleiter. Bei der Präsentation in der Lands­ huter Galerie Q können Sie in zeit­ genössischem Ambiente und bei Livemusik das Label Montepatone kennenlernen. Entscheidend für das gestalterische Konzept sind Haptik und Farbgestaltung von Materialien mit eigener Aussagekraft. Inspiriert werde ich durch Reisen und Begeg­ nungen – mit Ländern, Menschen und Kulturen. In der Ausstellung ­meiner aktuellen Kollektion greife ich Bilder und Aspekte unserer Welt auf, Facetten und Momentaufnahmen, die Geschichten erzählen und Asso­ ziationen wecken ... Der Pop-up Store eröffnet mit einer Vernissage am ­Freitag um 19 Uhr. kostenfrei / anmeldefrei Galerie Q Landshut 206 Papiererstr. 10

84034 Landshut

Edelsteinschmuck und Taschen mit Leichtigkeit und Liebe zum Detail – ­handmade with passion.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  77


Events der Regionalpartner

Die Schule brennt! 10 – 16 Uhr / 14. – 15. März / 1860 sich wiederholender Event Manufaktur & Handwerk // ­Aktion

HOUDINI – Nachhaltigkeit & ­ esign im AlpenStrand D 9:30 – 16 Uhr / 14. März / 1946 Mode/Accessoires // A ­ ktion

Vom Granitblock zum fertigen Kochblock 10 – 15 Uhr / 14. März / 1943 Innenarchitektur // A ­ usstellung

In Landshut brennt sprichwörtlich die Keramikschule! Seien Sie dabei und lassen Sie sich begeistern von verschiedenen keramischen Brenntechniken! Am Samstag besteht für Gäste die Möglichkeit, vorgefertigte Gefäße zu dekorieren und zu glasieren. Die ­Stücke werden in der asiatischen ­Raku-Brenntechnik glühend aus dem Feuer geholt und abgeräuchert. ­Dabei entstehen einmalige Ober­ flächeneffekte. Am Sonntag wird ein Brennofen ausschließlich mit Holz auf 1300°C hochgeheizt. In der Endphase wird Soda in den Feuerraum eingebracht, um eine Salz-Anflug­ glasur auf natürlicher Weise zu erzielen. Stücke beider Brenntechniken sind in den Ausstellungsräumen zu sehen.

LeidenSchaftsUnternehmer – wir leiden, schaffen, unternehmen. Mit unseren Lieferanten. Voller ­Leidenschaft. Wir präsentieren Ihnen zusammen mit HOUDINI, dass nachhaltige Bekleidung auch gut designed und zeitlos sein kann. In unserem Ladenlokal haben wir für Sie Präsentationen ­aufgebaut, die weitmöglichst die ­Produktionsketten sichtbar machen. Für uns ist jeder Anfang mehr als das ständige Reden und nicht Handeln. Und wenn dies auch noch auf anspruchsvolles Design trifft, ist unser Fachhandelsgeschäft die richtige ­Adresse.

Eine Kücheninsel komplett aus Stein – ist das möglich? Wir sagen: Ja. Und zeigen, wie es funktioniert. Sehen, fühlen und erleben Sie das neue Darlapp Küchenhaus. In unserer Ausstellungsreihe: „vom Granitblock zum Kochblock“ zeigen wir die verschiedenen Arbeitsschritte an den unterschiedlichen Fertigungsplätzen eines Naturstein verarbeitenden ­Betriebes. Auch eine Reihe verschiedener Granit-Muster steht für die ­interessierten Liebhaber von gutem Design und hoher Handwerkskunst am Samstag, den 14.03.2020 im ­Küchenhaus am Bischof-Sailer-Platz zur Untersuchung bereit. Wir von Darlapp Küchenhaus freuen uns auf Ihren unverbindlichen Besuch.

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

Keramikschule Landshut

AlpenStrand

Gottfried Darlapp Küchenhaus GmbH

211 Marienplatz 8

201 Neustadt 464

207 Bischof-Sailer-Platz 421

Keramik, Design und Kunsthandwerk zu verbinden, das möchte die Keramikschule Landshut ihren 120 Schülern weitergeben. Praxis und Theorie wird sowohl Gesellen als auch Meisterschülern vermittelt.

AlpenStrand – Heimat für Outdoor & Sport – Einfach weil wir so sind, wie wir sind, sind wir bunter, mutiger und anders.

Seit 1974 gibt es das Darlapp Küchenhaus in Landshut, eines der ältesten Küchenfachgeschäfte, am selben Ort.

84028 Landshut

78 Programm

84028 Landshut

84028 Landshut

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Events der Regionalpartner

Je de Mama ha t

e ine Mama

wie Unse r e ve rd ient !

Wir gestalten „Landshuter Mama“-­ Taschen 14. März / 1839 sich wiederholender Event Termine unter www.mcbw.de Mediendesign // ­Veranstaltung für Kinder

Gestalte deine eigene „Landshuter Mama“-Tasche und erlebe nebenbei, wie das Magazin „Landshuter Mama“ entsteht. Im Rahmen einer Sonderausstellung über die Entwicklung des Magazins „Landshuter Mama“ können interes­ sierte Besucher am Samstag, den 14. März zwischen 10 bis 12 und ­zwischen 14 bis 16 Uhr in einem Work­ shop aus der „Landshuter Mama“-­ Stofftasche mit Farben, Steinchen und Pailletten ein Unikat zum Mit­ nehmen zaubern. Darüber hinaus gibt es von 10 bis 12 Uhr die Möglich­ keit, den zehn Kinderreportern über die Schulter zu schauen und live zu erleben, wie eine neue Rubrik für das Magazin „Landshuter Mama“ entsteht. kostenfrei / anmeldefrei

spannende

KASiMiRmuseum 208 Alter Franziskanerplatz 483 84028 Landshut

Themen gute Ratschläge

Unterhaltung jede Menge Freizeittipps interessante

Landshuter Mama ist DAS Stadtmagazin für Familien in Landshut und Umgebung.

Informationen

viel

Gefühl

www.landhuter-mama.de landshutermama   Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

LandshuterMama

Programm  79


Events der RegionalpartneR

Wir machen „Landshuter Mama“ 10 – 12 Uhr / 14. März / 1838 Mediendesign // ­Veranstaltung für Kinder

TransFORMationen 11 – 15 Uhr / 14. – 15. März / 1928 sich wiederholender Event Architektur/Stadtplanung // ­Architekturführung

Tag der offenen Tür: Besichtigung der Ausstellung und Werkstatt 11 – 17 Uhr / 14. – 15. März / 1930 sich wiederholender Event Manufaktur & Handwerk // ­Atelier-/ Studioführung

Wir werden Kindern die Arbeit an einem Magazin näherbringen und mit einigen von ihnen das ­ganze Jahr über eine Serie in der „Landshuter Mama“ gestalten. Seid dabei wenn die „Landshuter Mama“, das kostenlose Familien­ magazin für die Region Landshut, entsteht und schaut den Kinderrepor­ tern bei der Erstellung des Magazins über die Schulter. Zudem gibt es während der gesamten MCBW im KASiMiRmuseum eine Ausstellung zu allen Produktionsschritten auf dem Weg zur „Landshuter Mama“. Wie sehen erste Ideensammlungen aus? Wie wird daraus ein gesamtes Heft konzipiert? Wie wird durch das Layout aus allen Themenblöcken eine optische Einheit? Und wie wird aus ­einer Datei ein Printprodukt zum ­Anfassen? Öffnungszeiten KASiMiR­ museum: Di–Sa, 10–17 Uhr

Die derzeit laufende Transformation eines 500 Jahre alten Blockhauses mitten in Landshut bietet die geeig­ nete Plattform, um Erscheinungs­ formen des Baustoffs Holz zu zeigen und darüber zu sprechen. In unseren Zeiten der heftigen Dis­ kussion über Nachhaltigkeit und CO2-Neutralität lohnt sich der Blick auf längst vergessene konstruktive Lösungen am Bau. Das kleine, un­ scheinbare Blockhaus in der Pfettrach­ gasse in Landshut birgt seltsame ­Geheimnisse aus einer Zeit, in der Design und Fashion keine Rolle spiel­ ten. Wie verträgt sich dieses Relikt mit aktuellen Umgangsformen am Material und Baustoff Holz? Meister­ stücke und ungewöhnliche Möbel­ lösungen werden vor der Patina der alten Wände in Szene gesetzt, Ge­ schichte und Geschichten damit neu erzählt.

Entdecken Sie das Handwerk auf höchstem Niveau und moderns­ tem digitalen Standard. Mit einem durchgängig digitalen Arbeits­ umfeld stellt sich schreinerei baier neuen Herausforderungen. Wir öffnen für Sie unsere Ausstellung und unsere Werkstatt. Unsere Küchen dürfen nicht nur angeschaut werden. Selbstverständlich werden die Funk­ tionen der Küche handelnd erprobt. Ein Koch wird für Sie in unserer ­Ausstellung ein paar Kleinigkeiten zaubern. Die digitale Welt in einem ­handwerklichen Betrieb können Sie durch Vorträge und Maschinenvor­ führungen hautnah erleben.

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

KASiMiRmuseum

Blockhaus

kostenfrei / anmeldefrei

schreinerei baier

208 Alter Franziskanerplatz 483

202 Pfettrachgasse 7

221 Bachstr. 7

Landshuter Mama ist DAS Stadtmagazin für Familien in Landshut und Umgebung.

Die Architekten von Stenger2 beschäftigen sich seit fünfzehn Jahren mit nachhaltigem Neu- und Umbau von Gebäuden in München und Umgebung.

schreinerei baier ist spezialisiert auf den Innenausbau. Es werden komplette Wohnkonzepte von der Küche bis zum Badmöbel auf Kundenwunsch umgesetzt.

84028 Landshut

80 Programm

84034 Landshut

84137 Vilsbiburg

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Events der Regionalpartner

Kunst im Grünnen 84166 Grünn

Erleben Sie neue Arbeiten aus dem atelier z - zugleich mit der Präsentation der neuen Räume.

Kunst im Grünen – 84166 Grünn 12 – 20 Uhr / 14. – 15. März / 1926 Kunst und Design // ­Ausstellung

Wann: am 14. und 15. März 2020, jeweils von 12-20 Uhr. Wo: Grünn 2, 84166 Adlkofen.

Erleben Sie neue Arbeiten aus dem atelier z – zugleich mit der Präsentation der neuen Räume im Rahmen von „Kunst im Grünen – 84166 Grünn“ mit weiteren Programmpartnern und Live-Vorführungen. Die Künstlerin Theresa Zellhuber zeigt ihre neuen Arbeiten aus den ­Bereichen Skulptur, Bild und Schmuck. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf der Herstellung von Halsschmuck. Die Künstlerin verstrickt Silber- und Golddrähte zu feinen Geschmeiden, vereint sie mit Edelhölzern und Edelsteinen und verarbeitet sie zu wertvollen Schmuckstücken. Ganz aktuell ist die Neu-Interpretation der Haarnadel sowie große Skulpturen aus verstricktem Kabel. kostenfrei / anmeldefrei

atelier z 220 Grünn 2

84166 Adlkofen bei Landshut

atelier z ist schwerpunktmäßig im Bereich Schmuck tätig; daneben entstehen Skulpturen und Bilder. Theresa Zellhuber verstrickt Silber-, Titan- und Golddrähte nach alter Technik mit der Strickliesel.

atelier z · Theresa Zellhuber · Abt-Häfele-Str. 34 · 85560 Ebersberg Tel. +49 160 90162053 · www.atelier-zellhuber.de

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  81


Events der Regionalpartner

Angstlareal in Geisenhausen – Vom Hof zum Bürgerzentrum 14 – 16 Uhr / 14. März / 1830 Architektur/Stadtplanung // ­Architekturführung

Faszination Licht im we lite ­Lichtstudio 14 – 15 Uhr / 14. März / 1927 Innenarchitektur // V ­ ortrag

Weltweiter Erfolg „Designed in Niederbayern“ 14 – 18 Uhr / 14. März / 1934 Design-/Innovationsberatung // ­ ortrag V

Wie entsteht ein architektonischer Entwurf? Welchen Anteil hat künst­ lerische Gestaltungskraft, welchen Anteil ingenieurtechnische Akribie? Und wie fließen Nutzerinteressen in die Planungsphase ein? Wir geben einen tiefen Einblick in die Arbeit unseres Architekturbüros, und speziell in den Prozess der Entstehung von Architektur am Beispiel des neuen Bürgerzentrums von Geisenhausen. In Form eines Interaktiven Werkstatt­ gesprächs werden die Interessierten in den kreativen Entwurfsprozess mit einbezogen. Über das Darstellen des Siegerentwurfs hinaus werden anhand von Themenfolien und offenen Gesprächsrunden die Entwurfsschritte und die Struktur des Prozesses ver­ deutlicht und diskutiert. Eine Führung über den Bauplatz macht die Raum­ situation physisch erlebbar.

Wollen auch Sie einmal erleben, welche Wirkung individuelle Licht­ konzepte erzielen? Dann lassen Sie sich im we lite Lichtstudio ins­ pirieren. Licht wird immer individueller und vielfältiger! Unser Ziel ist es stets die beste Lichtlösung für den Kunden zu schaffen. Dabei ist es wichtig, Funktion, Lichtwirkung und Gestal­ tung in Einklang mit den Bedürfnissen des Projektes zu bringen. Der Vortrag zeigt an Hand beispielhafter Produktund Projektbilder, wie man Stimmung erzeugt, Kunden lockt, Arbeitsplätze optimal beleuchtet oder Architektur betont. Dabei spielt neben fundierter Sachkenntnis immer der Wohlfühl­ faktor eine entscheidende Rolle.

Ingenieurskunst, Designkom­ petenz und handwerkliche Meister­ schaft gepaart mit der Leidenschaft für Innovation verbinden globale Player, deren Wurzeln in der nieder­ bayerischen Region Landshut liegen. Vom Auto-Interior bis zur Zentri­ fuge – in der Region entstehen Pre­ miumprodukte, die weltweit verkauft werden. Die Unternehmen sind nicht nur Motor der Region, sondern auch Innovationstreiber mit dem Anspruch auf Nachhaltigkeit ihrer Produkte. Welche Rolle spielt der Faktor Gestal­ tung für Funktionalität und Erfolg der Produkte? Wie sehen design­ orientierte Lösungen für die Heraus­ forderungen der Zukunft aus? Bei der Vortragsreihe bekommen Sie einen seltenen Einblick in die Arbeit der ­niederbayerischen Champions. U. a. mit DRÄXLMAIER, Flottweg, KLANN Packaging und B/E Aerospace Fischer GmbH.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

215 Rathaus Markt Geisenhausen

Marktplatz 6 84144 Geisenhausen

Die scherzer architekten partnerschaft ist ein in Nürnberg und Leipzig ansäs­ siges Büro für Architektur und Städte­ bau – gegründet von den Brüdern Rudolf Scherzer und Ronald Scherzer-­ Heidenberger.

82 Programm

we lite Lichtstudio GmbH

Tagungszentrum Landshut

222 Herrngasse 383

216 Bürgermeister-Zeiler-Str. 1

Das we lite Lichtstudio im Herzen der Landshuter Altstadt konzentriert sich auf individuelle Beratung und ­herstellerneutrale Lichtplanung.

bayern design wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium unterstützt mit dem Ziel, den Freistaat zum international anerkannten Standort für Innovation und Design auszubauen.

84028 Landshut

84036 Landshut

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Events der Regionalpartner

Faszination Holzbrand – Japanische Ästhetik am Beispiel Keramik 16 – 17 Uhr / 14. März / 1862 Manufaktur & Handwerk // ­Vortrag

Der Keramiksammler Rudolf Strasser nimmt Sie mit auf eine Reise zur ­Erkundung der Formensprache und Brenntechnik japanischer Keramik! Keramische Gefäße wurden in vor­ geschichtlicher Zeit im offenen Feuer gebrannt, heute ermöglichen moder­ ne, mit Gas oder Strom betriebene Öfen eine kontrollierte Brandführung. In Fernost hat sich daneben das auf der Erfahrung vieler Generationen beruhende Brennverfahren der ­Stufen- und Tunnelöfen mit Holzfeue­ rung erhalten. Der dabei entstehende Ascheanflug ist ästhetisch besonders reizvoll. Diese aufwendige, risiko­ reiche und gleichzeitig faszinierende Technik, die exklusiv an der KSL ge­ lehrt wird, stellt der Keramiksammler und Japankenner Rudolf Strasser in seinem Vortrag vor. kostenfrei / anmeldefrei

Keramikschule Landshut 211 Marienplatz 8

84028 Landshut

Keramik, Design und Kunsthandwerk zu verbinden, das möchte die Keramikschule Landshut ihren 120 Schülern weitergeben. Praxis und Theorie wird sowohl Gesellen als auch Meisterschülern vermittelt.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  83


Events der Regionalpartnerschaft

Rural Design Days 17 – 21 Uhr / 14. – 15. März / 1907 Kunst und Design // ­Aktion

Gemeinsame Entdeckungen in e­ inem Haus am Wald: Rural Design | Ländliches Design | Design vom Land | Design für das Land | Country­ side| Land Art In Grünn 2, einem kleinen Anwesen am Wald, treffen sich Interessierte, Architekten und Designer mit Machern vom Land. Es gibt eine „Rural Design“-­ Ausstellung sowie deutsche und ­internationale Referenten zu diesem noch jungen Begriff. Gemeinsam wollen wir „Rural Design“ erkunden und in entspannter Kaminfeueratmosphäre diskutieren. Gibt es „ländliches“ Design? Ist es anders als in der Stadt? Was können Design und Architektur für ländliche Regionen bewirken. Was bietet das Land Designern, um dort kreativ zu arbeiten. kostenfrei / anmeldefrei

Ein Haus am Wald 204 Grünn 2

84166 Adlkofen bei Landshut

Heimat für Neues. Silicon Vilstal ist eine gemeinnützige Mitmachinitiative aus Niederbayern. Wir fördern offene gesellschaftliche Innovation und machen digitale Chancen ländlicher Regionen greifbar.

84 Programm

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Events der Regionalpartnerschaft

Nachts in der Werkstatt. Im Mittelpunkt: die Küche 18 – 22 Uhr / 14. März / 1847 Manufaktur & Handwerk // ­Aktion

Wir laden ein zu einem Blick hinter die Kulissen des Küchendesigns und zeigen neue Materialkombinationen, aktuelle Küchengeräte und nachhaltige Fertigung. Im Mittelpunkt: die Küche. Es ist kein Zufall, dass bekanntlich jede Party in der Küche endet: Gäste und Gastgeber versammeln sich nach wie vor gern um die – mittlerweile modernen – Feuer- und Wasserstellen. Sie sind Aufenthalts- und Erlebnisräume, die die Lebensqualität prägen. Gemeinsames Kochen, gemeinsames Essen erlebt seit einigen Jahren eine Renaissance. Die Grenze zwischen „Kochen“ und „Wohnen“ löst sich ­zunehmend auf. Es gibt unzählige Möglichkeiten, um diese Anforde­ rungen zu erfüllen. Lassen Sie sich in der langen Nacht des Küchendesigns von Wenninger Möbelwerkstätten ­inspirieren. kostenfrei / anmeldefrei

Wenninger Möbelwerkstätten GmbH 218 Unholzinger Str. 6

84103 Postau

Wenninger Möbelwerkstätten: seit 1928 Spezialist für Design und Fertigung von hochwertigen Küchen, Büroeinrichtungen und Möbeln.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  85


Events der regionalpartner

(Standort-)Marke Museum: die Rolle des Designs in der ­Kommunikation 14 – 16 Uhr / 15. März / 1874 Kommunikationsdesign/Branding // ­Vortrag

Social Media – Willkommen im Battlefield of Brands 1852 Termine unter www.mcbw.de Digital Innovation // V ­ ortrag

Ein kompakter Überblick, wie ­Design der Kommunikation im ­Museum zu mehr Aufmerksamkeit verhilft und dazu beiträgt, ein ­Museum als Marke zu etablieren. Im Anschluss Führung durch das LANDSHUTmuseum. Je attraktiver und überzeugender die Gesamterscheinung eines Museums, desto wirksamer kann es sich innerhalb der Konkurrenz der Kultur-, Bildungs- und Unterhaltungsangebote platzieren und etablieren. Ein hochwertiges, attraktives Design drückt aber auch die Wertvorstellung des Museums aus, dessen es sich nach außen und innen verpflichtet. Oliver Haßler zeigt in seinem Vortrag, wie die stimmige Gesamterscheinung und Wahrnehmung der Landshuter Museen gelingt. Von den klassischen Kommunikationsmitteln (Programme, Plakate, Website) bis hin zu den ­Ausstellungen und deren Begleit­ publikationen.

Ein Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Social Media. Facebook, Instagram & Co. haben sich in den letzten Jahren ­rasant verändert und spielen eine immer wichtigere Rolle. Performance Marketing, Influencer Marketing oder Content-Marketing sind nur einige der Buzzwords der letzten Jahre. Alle Unternehmen ­müssen sich im „Battlefield of Brands“ behaupten. Welche Entwicklungen und Möglichkeiten es gibt und warum „Creatives“ immer wichtiger werden, dazu mehr im Vortrag von Philipp ­Ehrenberger. Der Veranstaltungsort und Zeitpunkt für die Veranstaltung wird schnellstmöglich auf der MCBW-Homepage veröffentlicht. kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig KOENIGmuseum 210 Am Prantlgarten 1

Location: siehe www.mcbw.de

84028 Landshut

Kreativoli ist eine branchenunabhängige Medien-/Werbeagentur im Zentrum von Landshut, die sich der ganzheitlichen Unternehmenskommunikation sowohl für Print- als auch für digitale Medien widmet.

86 Programm

In unserer „Ideenwerkstatt“ entwickeln und realisieren wir für nationale und internationale Kunden alle Wünsche aus den Bereichen: FILM SOCIAL MEDIA CONTENT-MARKETING KOMMUNIKATION

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Konferenzen

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

Programm  87


Ausstellung, Vernissage, Finissage

Look and

Feel

88 


  89


Ausstellung // Vernissage/Finissage

Lichtinstallation am Siegestor 18.02.–17.03.2020 1908 Kunst und Design // ­Ausstellung

Raum für Visionen: Das FUTURE FORUM by BMW Welt 9 – 24 Uhr / 7. – 15. März / 1923 Universal Design // A ­ usstellung

BMW i3 Urban Suite – Mobiler ­Luxus auf kleinstem Raum 7. – 15. März / 1924 Termine unter www.mcbw.de Digital Innovation // ­Ausstellung

Die Neoninstallation DESIGN! or NO SIGN? entstand exklusiv für die MCBW 2020. Der Künstler Jan Kuck setzt sich in seinem Werk mit der Bedeutung des Designs für die Gestaltung der Zukunft auseinander. Der Designprozess ist mehr als nur die Gestaltung eines ästhetischen Produktes. Gelungenes Design setzt deutliche Zeichen und denkt unsere Zukunft mehrdimensional. Die Instal­ lation spiegelt genau diesen Aspekt der bewussten Gestaltung und über­ trägt es in ein überdimensioniertes Lichtzeichen. Und das an einem Bau­ denkmal mit hoher gestalterischer Qualität und Bedeutung. „Dem Sieg geweiht – Vom Krieg zerstört – Zum Frieden mahnend“ steht seit seinem Wiederaufbau 1958 über dem Relief. So wurde aus einem Kriegsdenkmal ein Friedensmahnmal: Das Siegestor setzt ebenfalls ein deutliches Zeichen!

Wie gestaltet man das urbane Leben in Zukunft? Designer zeigen Ihre Ideen und Visionen, suchen den ­Dialog und laden zur gemeinsamen Gestaltung der Zukunft ein. Im ­FUTURE FORUM by BMW Welt. Die Zukunft wird schon heute gestal­ tet. Im neu geschaffenen FUTURE FORUM by BMW Welt kann man einen Blick in die Zukunft werfen: Welche Konzepte und Technologien werden das urbane Leben der Zukunft be­ stimmen? Designer geben einen ­Einblick in ihre Ideen und Visionen, suchen den Dialog und laden zur ge­ meinsamen Gestaltung der Zukunft ein. Erleben Sie spannende Live-­ Formate während der MCBW, bei ­denen BMW Experten und Vordenker aus verschiedenen Branchen mit Ihnen über aktuelle Projekte und zukünftige Herausforderungen diskutieren. Das aktuelle Programm finden Sie unter www.mcbw.de

Europapremiere: Im Rahmen der MCBW stellt die BMW Group den BMW i3 Urban Suite mit einer Flotte exklusiver, für den Chauffeureinsatz umgebauter BMW i3 Modelle vor. In jedem BMW i3 Urban Suite bringt ein Fahrer einen Fahrgast zum Wunschziel. Da Mobilitätsanbieter schon heute oft nur eine Person be­ fördern, fokussiert sich des BMW i3 Urban Suite auf eine mitfahrende ­Person und schafft für diese einen Ort, an dem sie verweilen möchte. Weltpremiere feierte das einzig­ artige Konzept im Januar auf der CES in Las Vegas.

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

66

Siegestor Leopoldstr. 1 80539 München

bayern design wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium unterstützt mit dem Ziel, den Freistaat zum international anerkannten Standort für Innovation und Design auszubauen.

90 Programm

6

BMW Welt Am Olympiapark 1 80809 München

89

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende ­Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern.

2 18

   

* *

5 Höfe Theatinerstraße 15 80333 München

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende ­Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Ausstellung // Vernissage/Finissage

Ein leuchtender Beitrag des Konzeptkünstlers Jan Kuck zur Munich Creative Business Week 2020 am Münchner Siegestor -

17.03.2020

Photo by Martin Falbisoner I editing and artwork by Jan Kuck

18.02.2020

Gefördert durch

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

Gefördert durch

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

Programm  91


Ausstellung // Vernissage/Finissage

Considerations 7. – 15. März / 1713 Termine unter www.mcbw.de Kunst und Design // ­Ausstellung

Times of fragility 10 – 19 Uhr / 7. – 15. März / 1846 Kunst und Design // ­Ausstellung

Kollektiv MAT – Ausstellung 7. – 10., 12. – 14. März / 1848 Termine unter www.mcbw.de Produktdesign/Industriedesign // ­Ausstellung

Inmitten von Vitsœs Möbeln zeigen wir erneut eine Ausstellung mit Schmuckstücken, Konzepten und Ideen von Studierenden und ­Lehrenden der Kunsthochschule Central Saint Martins. Im Rahmen der Munich Jewellery Week zeigt die Ausstellung „Considerations” bei Vitsœ ausgewählte Arbeiten von Studierenden, Lehrenden und Absol­ venten des Studiengangs Schmuck­ design am Central Saint Martins ­London. Entwurf, Gestaltung und Produktion erfordern zahlreiche Überlegungen und Entscheidungen. Dieser Denkprozess verbindet die Schmuckstücke mit den Möbeln, auf denen sie ruhen und mit denen sie interagieren. Am Freitag, den 13. März präsentieren Studierende ihre Arbeiten und diskutieren aktuelle Gestaltungsfragen und Herstellungs­ techniken.

Porzellan, Design und die Frage nach der Verantwortung. In einem Kunstwerk vereint. Zu sehen im ­Rosenthal Store München. Rosenthal und die Fakultät für Design der Hochschule München kooperieren zur MCBW 2020. Prof. Peter Naumann hat mit Studierenden die Zerbrech­ lichkeit von Porzellan als Metapher für die Bewahrung einer intakten ­Umwelt aufgegriffen. Die raumgrei­ fende Installation wird während der gesamten MCBW von 10 bis 19 Uhr im Münchner Rosenthal Store in der Kardinal-Faulhaber-Straße 5 prä­ sentiert. Beim Design Cocktail am Mittwoch, den 11. März, lädt Rosenthal außerdem von 17 bis 19 Uhr zum Ape­­ ritif und Networking in den Rosenthal Store ein.

Ein Kollektiv junger Unternehmen der Münchner Umgebung lädt zur Ausstellung, zum Shoppen und Netzwerken ein. Alles dreht sich um Interiordesign – Möbel/Accessoires/Textil. Hallo, wir sind Kollektiv MAT: NEU­ VONFRISCH, rotmilan, zita products, LPJ Studios, Nata Y Limón, franz ­bettenbauer. Im Rahmen der MCBW zeigt Kollektiv MAT die neuesten ­Arbeiten. Wir kreieren einzigartig ­gefertigte Produkte und Erfahrungen. Jedes Produkt entspringt einer kraft­ vollen Erzählung und wird durch das Interesse am menschlichen Verhalten und der menschlichen Interaktion mit Objekten angetrieben. Wir kon­ zentrieren uns auf zeitgemäße, global lokale Handwerkstechniken. Dabei legen wir Wert auf sinnvolle Materia­ lien, hochwertige Verarbeitung und einen respektvollen Umgang mit der Natur.

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

82

VITSOE Türkenstr. 36 80799 München

Seit 1959 stellen wir langlebige Möbel her – stets mit dem Ziel, es besser statt neuer zu machen.

92 Programm

62

Rosenthal Store Kardinal-Faulhaber-Str. 5 80333 München

77

Auf über 300 Quadratmetern und zwei Etagen präsentiert der Rosenthal Store München Objekt-Design und Interior-­ Innovationen.

2 18

   

* *

ThokkThokk Studio Baaderstr. 33 80469 München

Wir können hobeln, sägen, kleben, recher­ chieren, schleifen, zeichnen, telefonieren, zusammenpressen, schreiben, bohren, bürsten, schrauben, fräsen, hämmern, messen, experimentieren und einiges mehr.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Ausstellung // Vernissage/Finissage

Ausstellung: Bye bye alte ­Arbeitswelt, hallo New Work! 7., 9. – 14. März / 1747 Termine unter www.mcbw.de Universal Design // A ­ usstellung

Kusch+Co zeigt zusammen mit der Nowy Styl Group, wie mit innova­ tiven und ergonomischen Büro­ möbeln Arbeitswelten geschaffen werden, die ein flexibles, kreatives und produktives Arbeiten ermög­ lichen. New Work ist im Moment – unabhängig von Branche und Unternehmen – in aller Munde. Es geht um moderne Arbeitsweisen, Digitalisierung und eine neue räumliche Organisation. Eine moderne Objekteinrichtung gehört im New Work Prozess mit zu den sicht- und spürbaren Erfolgsfaktoren eines jeden Unternehmens . Die Arbeit von morgen verlangt nach neuen Konzepten. Kusch+Co zeigt zusammen mit der Nowy Styl Group, wie mit ­innovativen und ergonomischen ­Büromöbeln Arbeitswelten geschaffen werden, die ein flexibles, kreatives und produktives Arbeiten ermöglichen.

So wenig Design wie möglich „Wenn wir uns auf die wesentlichen Elemente des Designs konzentrieren, wenn wir auf alles Überflüssige verzichten, werden wir zu Formen finden, die ruhig, angenehm, verständlich und vor allem langlebig sind.”

kostenfrei / anmeldefrei

Dieter Rams, 1976 45

Kusch+Co GmbH Nymphenburger Str. 51 80335 München

Kusch+Co ist ein führender Hersteller von Objekteinrichtungen, der bereits in dritter Generation hochwertige, design­ orientierte Sitzmöbel, Tische und Tisch­ anlagen in Premiumqualität fertigt.

Türkenstraße 36 80799 München   Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

vitsoe.com

  Location   Veranstalter

Programm  93


Konferenzen

Tag der offenen Tür 2020 10 – 16 Uhr / 7. März / 1735 Kommunikationsdesign/Branding // ­Ausstellung

Wir sind ein Kompetenzzentrum für die Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Mode und Kom­ munikationsdesign. Träger ist die ­Landeshauptstadt München. Die Deutsche Meisterschule für Mode/Designschule München gibt mit Ausstellungen, Präsentationen und Modeschauen einen Einblick in die neuesten Arbeiten und Projekte aus den Fachbereichen Mode und Kommunikationsdesign. kostenfrei / anmeldefrei

15

Deutsche Meisterschule für Mode / Designschule München Roßmarkt 15 80331 München

Wir sind ein Kompetenzzentrum für die Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Mode und Kommunikationsdesign. ­Träger ist die Landeshauptstadt München.

96 Programm

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Konferenzen

Universal Design: Ausstellung, Diskurs, Statements, Aktionen 7. – 15. März / 1798 Termine unter www.mcbw.de Universal Design // A ­ usstellung

Dass sich Universal Design zum Knotenpunkt nachhaltiger und ­bewusster Gestaltung entwickelt hat, wird durch das diesjährige ­Programm mehr als deutlich. ­Werden Sie Teil der Universal Design Community! Das Themenfeld Universal Design ist in der MCBW fest verankert. Univer­ sal Design als Wirtschaftsfaktor ver­ bindet wirtschaftliches Handeln mit sozialer Verantwortung und gesell­ schaftlicher Empathie. Die jährliche Universal Design Ausstellung ist der Gestaltungsrahmen für unterschied­ liche Formate (Talk, Vortrag, Work­ shop) und gilt als interdisziplinäres Netzwerktreffen aller Universal ­Designer*innen. Unterstützt und ­begleitet wird die einwöchige Veran­ staltungsreihe von bayern design und dem Bayerisches Staatsminis­ terium für Wirtschaft, Landesent­ wicklung und Energie. kostenfrei / anmeldefrei

58

deutsche meisterschule für mode designschule münchen

Oskar von Miller Forum Oskar-von-Miller-Ring 25 80333 München

wir sind ein kompetenzzentrum der landeshauptstadt münchen für mode und für kommunikationsdesign

Universal Design verstehen wir als Metadisziplin des Designs. Wir begleiten Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Entwicklung analoger sowie digitaler Produkte, Services und Konzepte.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

meisterschule-fuer-mode.de designschule-muenchen.de   Location Programm  97   Veranstalter


Ausstellung // Vernissage/Finissage

Neues von KASTL moderne ­möbel – Vernissage 18 – 22 Uhr / 7. März /  1749 Produktdesign/Industriedesign // ­Vernissage/Finissage

Vogl Creatives: Lieblings-Designobjekte & Vogl Druckspezialitäten 8. – 15. März / 1790 Termine unter www.mcbw.de Kunst und Design // ­Ausstellung

Vernissage oursuperstore 14 – 16 Uhr / 8. März / 1805 Social Design // ­Vernissage/Finissage

Starten Sie mit uns in die MCBW DESIGN SCHAU. In unserem kleinen Showroom präsentieren wir unsere neuen eleganten Kleinmöbel mit nützlichen Funktionen. Die Tische und Kleinmöbel des ­Designers Volker Kastl bestehen im Wesentlichen aus zwei Elementen – Stahl und HPL. In einer reduzierten Formensprache verbindet er filigrane Stahlgestelle mit hochwertigen HPL-Platten zu eleganten Entwürfen. Seine Möbel fügen sich problemlos in unterschiedliche Interieurs ein und sind gleichermaßen für den Wohnund Objektbereich geeignet.

Die Vogl Creatives Ausstellung zeigt die Verbindung aus Lieblings-­ Designobjekten namhafter Kreativ­ schaffender und außergewöhnlichen Druckspezialitäten, die vor Ort mit allen Sinnen erlebbar werden. Mit Vogl Creatives bringt die Druckerei Vogl die wichtigsten Komponenten ihrer Arbeit in einer Box zusammen: kreative Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen, gutes Design, das Menschen begeistert, und hochwertige Druckspezialitäten. Die Vogl Creatives Ausstellung zeigt die aufwändig produzierten Karten dieses Design-Projekts, macht Druck­ spezialitäten mit allen Sinnen erlebbar und erzählt individuelle Geschichten über Lieblings-Designobjekte namhafter Künstler und Kreativschaffender. Als Ergänzung werden auch ­einige der Original-Designobjekte zu sehen sein.

Aus einem Impuls im Rahmen der MCBW 2018 entstand die Idee für oursuperstore, und zwei Jahre später wird der etwas andere Store im Rahmen der MCBW 2020 eröffnet. Herzlich willkommen! oursuperstore? Ist die Idee, Manu­ fakturen der Sozialwirtschaft mit der Welt des Gestaltung zu verknüpfen. Design und Sozialwirtschaft auf ­Augenhöhe ermöglicht ganz selbstverständlich Inklusion. Produkte aus der Zusammenarbeit von Designer­ *innen und sozialen Einrichtungen werden in der Vernissage nicht prominent präsentiert, sondern selbstverständlich erworben werden. Der Erlös geht hierbei an die Hersteller und deren Gestalter. Herzlich willkommen zu einer „süßen“ Vernissage. Einkaufstasche nicht vergessen! PS: Ein Special aus dem Bauhaus Atelier Weimar ist inklusive.

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

41

KASTL moderne möbel Artilleriestr. 7 80636 München

KASTL moderne möbel ist das Label des Designers Volker Kastl. Die Kollektion um­fasst eine Serie von leichten zeit­ gemäßen Tischen, die nach eigenen ­Entwürfen produziert werden.

98 Programm

34 i

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Die Druckerei Vogl mit Sitz in Zorneding widmet sich seit 30 Jahren intensiv der Ausrichtung auf neue Drucktechniken und setzt als zuverlässiger Partner Print-­ Projekte auf höchstem Niveau um.

2 18

   

* *

34 i

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Universal Design verstehen wir als Meta­ disziplin des Designs. Wir begleiten Wirt­ schaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Entwicklung analoger sowie digitaler Produkte, Services und Konzepte.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Ausstellung // Vernissage/Finissage

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

Programm  99


Konferenzen

MAKING CHAIRS 13 – 20 Uhr / 9. – 13. März / 1866 Produktdesign/Industriedesign // ­Ausstellung

In unserer kleinen Ausstellung ­zeigen wir Stühle in verschiedenen Entwicklungsphasen. Von den ersten Skizzen zu Vormodellen und Versuchsaufbauten bis hin zum fertigen Stuhl – in unserer kleinen Ausstellung zeigen wir den Prozess der Stuhlentwicklung. Ob einfache Volumenkörper aus Pappe oder fotorealistische Renderings: Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Form und Funktion dem Kunden und Nutzer zu präsentieren. Wir beleuchten Themen wie Ergonomie, Trends, Funktion und Herstellungsverfahren. Kommen Sie doch einfach vorbei, wir freuen uns. kostenfrei / anmeldefrei

20

FourPlus Design Adelgundenstr. 12 80538 München

FourPlus ist ein Designstudio für innovative Produktlösungen.

benwirth licht 100 Programm

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Konferenzen

KASTL moderne möbel – ­Werkschau 9. – 14. März / 1750 Termine unter www.mcbw.de Produktdesign/Industriedesign // ­Ausstellung

Eine Kollektion außergewöhnlicher Tische – ganz pur und einfach – ­erwartet Sie im kleinen Showroom. Zur MCBW präsentieren wir unsere Neuheiten – elegante Kleinmöbel mit nützlichen Funktionen. Die Tische und Kleinmöbel des ­Designers Volker Kastl bestehen im Wesentlichen aus zwei Elementen – Stahl und HPL. In einer reduzierten Formensprache verbindet er filigrane Stahlgestelle mit hochwertigen HPL-Platten zu eleganten Entwürfen. Seine Möbel fügen sich problemlos in unterschiedliche Interieurs ein und sind gleichermaßen für den Wohnund Objektbereich geeignet. Die ­eigene Produktion ermöglicht die Umsetzung individueller Kundenwünsche in Größe, Form und Farbe.

AI FASHION

kostenfrei / anmeldefrei

41

KASTL moderne möbel Artilleriestr. 7 80636 München

KASTL moderne möbel ist das Label des Designers Volker Kastl. Die Kollektion umfasst eine Serie von leichten zeit­ gemäßen Tischen, die nach eigenen ­Entwürfen produziert werden.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  101


Ausstellung // Vernissage/Finissage

HIDE : SEEK Vernissage 17 – 21 Uhr / 9. März / 1941 Kunst und Design // ­Vernissage/Finissage

HIDE : SEEK 9. – 11., 13.März / 1942 Termine unter www.mcbw.de Kunst und Design // ­Ausstellung

Schauraum Licht 15 – 18 Uhr / 10. – 14. März / 1939 Kunst und Design // ­Ausstellung

Eröffnung der Ausstellung HIDE : SEEK. Der Münchner Künstler ­Stefan Saalfeld zeigt abstrakte Bildwelten bei Kroher/Strobel. Die großformatigen Arbeiten von ­Stefan Saalfeld sind inspiriert von der Tradition der klassischen Malerei und den Möglichkeiten der Bildgestaltung mit digitalen Techniken. Vertraute Bildstrukturen werden am Computer transformiert und zu vielschichtigen Modellen addiert. Ein Bild wird zum Teil einer unendlichen Abfolge von Codierungen und medialen Signalen. Sicher geglaubte Zusammenhänge lösen sich auf und nehmen in einem unendlichen Spiel vom Suchen und Finden neue Gestalt an.

Der Münchner Künstler Stefan Saalfeld zeigt abstrakte Bildwelten bei Kroher/Strobel. Die großformatigen Arbeiten von ­Stefan Saalfeld sind inspiriert von der Tradition der klassischen Malerei und den Möglichkeiten der Bildgestaltung mit digitalen Techniken. Vertraute Bildstrukturen werden am Computer transformiert und zu vielschichtigen Modellen addiert. Ein Bild wird zum Teil einer unendlichen Abfolge von Codierungen und medialen Signalen. Sicher geglaubte Zusammenhänge lösen sich auf und nehmen in einem unendlichen Spiel vom Suchen und Finden neue Gestalt an.

Ben Wirth Licht, schau! Schauraum Licht, lichter Raum. Raumlicht an, aus. Ausstellung, 10. bis 14. März, 15 – 19 Uhr, Raum schauen! ­Rumschauen, Blickfang. Lichtfang, Lichtfänger, Hingänger, Du. Licht an! Wir haben einen neuen Schauraum, den wir mit Euch im Rahmen der MCBW einweihen wollen. Die Ausstellungsdauer ist vom 10. bis 14. März, täglich von 15 bis 19 Uhr. Zu schauen gibt es Leuchten, Lichtsysteme und Lichtfänger von Ben Wirth! … Lichtfänger!? Nur so viel sei gesagt: Es sind keine Leuchten. Wenn Du da bist, siehst Du’s. kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

44

Kroher Strobel Rechts- und Patentanwalt PartmbB Bavariaring 20 80336 München

Der Münchner Künstler Stefan Saalfeld arbeitet vorwiegend mit digitalen Werk­ zeugen an seinen vielschichtigen Bildern.

102 Programm

44

Kroher Strobel Rechts- und Patentanwalt PartmbB Bavariaring 20 80336 München

Der Münchner Künstler Stefan Saalfeld arbeitet vorwiegend mit digitalen Werk­ zeugen an seinen vielschichtigen Bildern.

2 18

   

* *

84

benwirth licht GmbH Frohschammerstr. 14 80807 München

2006 wurde die Firma benwirth licht durch Ben Wirth gegründet. Seitdem entwerfen und bauen wir Leuchten und Licht­ installationen. Ben Wirth wurde mit zahl­ reichen Designpreisen ausgezeichnet.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Ausstellung // Vernissage/Finissage

EIN SCHÖNER GARTEN IST, WAS DU DAR AUS MACHST Mittwoch – Sonntag

11.-15. März 2020 Messegelände München www.garten-muenchen.de

Süddeutschlands größte Indoor-Gartenmesse

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

Design connects!

  Infopoint   Location Veranstaltungssuche Programm  103 Ausstellung, 11.   bis 15. März 2020, Messe München Eingang West auf www.mcbw.de

  Veranstalter


JETZT SCHON TERMIN

FÜR 2020 VORMERKEN! An 5 Tagen die richtigen Entscheidungen treffen. Erleben Sie Handwerk hautnah auf unserer Live-Baustelle!

11.–15. MÄRZ 2020 MESSEGELÄNDE MÜNCHEN

www.ihm.de

Ihre Messe fürs Bauen, Sanieren, Modernisieren.

Design connects! Ausstellung, 11. bis 15. März 2020, Messe München Eingang West


ENTDECKEN

ERLEBEN

& EINKAUFEN Über 250 handverlesene Aussteller präsentieren ihre erstklassigen Produkte – persönlich und exklusiv. Finden Sie das Besondere!

11.-15.03.2020 Messegelände München www.ihm-handwerk-design.com

Design connects! Ausstellung, 11. bis 15. März 2020, Messe München Eingang West


Bild: Eva Jünger

SCHMUCK 2020 Auf der Internationalen Handwerksmesse

11. - 15.03.2020

Stilprägend und faszinierend! Die internationale Ausstellung mit Weltruf ist Wegbegleiter der Entwicklungen im zeitgenössischen Schmuck. Junge Goldschmiede und international bekannte Schmuckgestalter zeigen ihre neuesten Arbeiten und verweisen auf die künstlerische und handwerkliche Innovationskraft dieser Disziplin. Herausragende Arbeiten werden mit dem Herbert-Hofmann-Preis ausgezeichnet. www.ihm-handwerk-design.com

*

°


FASZINATION ERLEBEN

Erstklassiges Kunsthandwerk, hohe Handwerkskunst und kunstvolles Design zum Anfassen und Mitnehmen. Besuchen Sie unsere einzigartigen Sonderschauen EXEMPLA (Thema 2020 „50 Jahre EXEMPLA“), TALENTE, MEISTER DER MODERNE und SCHMUCK. Willkommen auf der «Handwerk & Design».

11.-15.03.2020 Messegelände München www.ihm-handwerk-design.com


Ausstellung // Vernissage/Finissage

Design connects! MCBW meets IHM 9:30 – 18 Uhr / 11. – 15. März / 1909 Manufaktur & Handwerk // ­Ausstellung

EXEMPLA 2020 9:30 – 18 Uhr / 11. – 15. März / 1868 Manufaktur & Handwerk // ­Ausstellung

Internationale Handwerksmesse 2020 9:30 – 18 Uhr / 11. – 15. März / 1869 Manufaktur & Handwerk // ­Ausstellung

Im Eingang West der Messe ­München erwartet Sie eine Aus­ stellung von innovativen und ­außergewöhnlichen Unternehmen verschiedener Branchen, die weg­ weisende Produkte und Entwürfe zeigen. Gemeinsam stellen die GHM und bayern design Trends im Bereich der drei Messen – Internationale Hand­ werksmesse, «Handwerk & Design» und Garten München – vor und geben damit einen exklusiven Vorgeschmack auf das, was die Besucher im direkten Anschluss in den Messehallen er­­ wartet. Was die Aussteller verbindet: Sustain by Design! Die innovativen Labels verschiedener Branchen haben mithilfe von nachhaltigen Entwürfen, Materialien und Konzepten design­ orientierte Lösungen für die Heraus­ forderungen der Zukunft gefunden. Wir laden Sie ein zum Bestaunen, Testen, Diskutieren und Shoppen.

2020 feiert die EXEMPLA ihr ­50-jähriges Bestehen. Grund genug, einen Blick zurück auf die erfolg­ reichsten Themen, interessantesten Beiträge und herausragendsten Persönlichkeiten zu werfen. Die Auswahl präsentiert Spitzenleis­ tungen des Handwerks, die bestäti­ gen, dass handwerkliche Leistungen ein wesentlicher Bestandteil unserer Alltagskultur sind und das Handwerk als wesentlicher kultureller Faktor un­ serer Gesellschaft ist. Die Ausstellung ist ein Forum, das im internationalen Vergleich das Handwerk in Europa hervorhebt und auf die besonderen Qualitäten handwerklicher Produkte, sei es im technischen oder im ge­ stalterischen Bereich hinweist. Dem Prinzip der Sonderschau entspre­ chend werden die Beiträge meist durch „Lebende Werkstätten“ veran­ schaulicht. (Foto: Schröter GmbH)

Erleben, Entdecken, Einkaufen – die «Handwerk & Design» ist der Szene-Treffpunkt für exzellentes Handwerk und Design aus aller Welt. Die «Handwerk & Design» präsentiert im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse hohe Handwerks­ kunst, erstklassiges Kunsthandwerk und kunstvolles Design. Highlights und Publikumslieblinge sind die ­internationalen Sonderschauen ­EXEMPLA, TALENTE, SCHMUCK und MEISTER DER MODERNE. Auf der Messe für Kunsthandwerk und Design treffen sich alle, die Schönes, Beson­ deres und Innovatives lieben. Weit über die Region hinaus bekannt, ist sie Anziehungspunkt für nationale und internationale Handwerker, Kunsthandwerker und Designer. kostenpflichtig / anmeldefrei

kostenpflichtig / anmeldefrei

kostenpflichtig / anmeldefrei

53

Messegelände München Am Messesee 81829 München

bayern design wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium unterstützt mit dem Ziel, den Freistaat zum international anerkannten Standort für Innovation und Design auszubauen.

108 Programm

53

Messegelände München Am Messesee 81829 München

53

Die GHM entwickelt, veranstaltet und organisiert erfolgreiche Messen für alle Branchen, in denen Handwerk und Mittelstand aktiv sind.

2 18

   

* *

Messegelände München Am Messesee 81829 München

Die GHM entwickelt, veranstaltet und organisiert erfolgreiche Messen für alle Branchen, in denen Handwerk und Mittelstand aktiv sind.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Ausstellung // Vernissage/Finissage

MEISTER DER MODERNE 2020 9:30 – 18 Uhr / 11. – 15. März / 1870 Manufaktur & Handwerk // ­Ausstellung

SCHMUCK 2020 9:30 – 18 Uhr / 11. – 15. März / 1871 Manufaktur & Handwerk // ­Ausstellung

TALENTE 2020 9:30 – 18 Uhr / 11. – 15. März / 1872 Manufaktur & Handwerk // ­Ausstellung

Meister der Moderne – zeitgenös­ sische Werke des Kunsthandwerks und der angewandten Kunst von internationalem Rang. Weltweit werden die besten Gestalter aus 10 Ländern zur dieser Sonder­ schau geladen. Sie ist eine Schatz­ kammer der Internationalen Hand­ werksmesse und zeigt Arbeiten aus Glas, Holz, Keramik, Metall, Schmuck und Textil. (Foto: Anda Munkevica, ­Litauen)

Stilprägend seit 1959 und seither Ausgangspunkt für neue Strö­ mungen in der zeitgenössischen Schmuckgestaltung: die Sonder­ schau SCHMUCK 2020. SCHMUCK – internationale Ausstel­ lung mit Weltruf und Wegbegleiter der Entwicklungen im zeitgenössi­ schen Schmuck. Junge Goldschmiede und international bekannte Schmuck­ gestalter zeigen ihre neuesten Arbei­ ten und verweisen auf die künstlerische und handwerkliche Innovationskraft dieser Disziplin. Herausragende ­Arbeiten werden mit dem Herbert-­ Hofmann-Preis ausgezeichnet. (Foto: Ruudt Peters / Fotograf: Ulrika Paemurru)

TALENTE – bei diesem internatio­ nalen Handwerks-Wettbewerb präsentieren Newcomer aus Gestal­ tung und Technik ihre innovativen Ideen einem breiten Publikum. TALENTE – Kaleidoskop der Ideen. Junge Gestalter zeigen, was neu, spannend und ganz und gar nicht ­unmöglich ist. Mit experimentellen Handwerkstechniken, neuen Mate­ rialien und einer unverstellten Sicht auf das Wesentliche bringen sie neue Impulse für Gestaltung und Technik. Die besten Arbeiten der internatio­ nalen Nachwuchstalente erhalten den renommierten TALENTE-Preis. (Foto: Joshua Kerley)

kostenpflichtig / anmeldefrei

kostenpflichtig / anmeldefrei

kostenpflichtig / anmeldefrei

53

Messegelände München Am Messesee 81829 München

Die GHM entwickelt, veranstaltet und organisiert erfolgreiche Messen für alle Branchen, in denen Handwerk und Mittelstand aktiv sind.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

53

Messegelände München Am Messesee 81829 München

Die GHM entwickelt, veranstaltet und organisiert erfolgreiche Messen für alle Branchen, in denen Handwerk und Mittelstand aktiv sind.

  Infopoint

53

Messegelände München Am Messesee 81829 München

Die GHM entwickelt, veranstaltet und organisiert erfolgreiche Messen für alle Branchen, in denen Handwerk und Mittelstand aktiv sind.

Programm  109


Konferenzen

Design im Zeughaus: Social Pavilion 11. – 15. März / 1772 Termine unter www.mcbw.de Social Design // A ­ usstellung

Face the future.

Die Fakultät für Design präsentiert und diskutiert Projekte des Arbeits­ felds „Sozialer Wandel und trans­ formative Prozesse“. Vernissage: 12. März, 18–22 Uhr. Ausstellung: 11.–15. März, tägl. 12–20 Uhr Der Pavillon ist das Zentrum im his­ torischen Zeughaus der Fakultät für Design. Zur MCBW 2020 wird er zum „Social Pavilion“, in dem Projekte aus dem Arbeitsfeld „Sozialer Wandel und transformative Prozesse“ prä­ sentiert und diskutiert werden. Beide Studiengänge und alle Studienrich­ tungen thematisieren unterschied­ liche Facetten des Sozialen und Transformativen im Design. Sie zeigen auf, dass die Gestaltung von und mit der Gesellschaft und die Auseinander­ setzung mit drängenden Fragen un­ serer Zeit alle gestalterischen Bereiche durchdrungen hat und zentral für die Designausbildung geworden ist.

Donnerstag, 12. März – Sonntag, 15. März 2020 jeweils von 12:00 – 20:00 Uhr

kostenfrei / anmeldefrei

33

Die Fakultät für Design der Hochschule München ist die größte staatliche Institution für akademische Designforschung und -lehre in München. Sie hat ihren Sitz im landesherrlichen Zeughaus von 1866.

Technische Universität München Fakultät für Architektur Lehrstuhl für Industrial Design Arcisstraße 21 80333 München www.id.ar.tum.de 110 Programm

Hochschule für Angewandte Wissen­ schaften München – Fakultät für Design Lothstr. 17 80335 München

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Konferenzen

JUBILÄUMS-WERKSCHAU „20 | 2020“ 17 – 22 Uhr / 11. März / 1788 Mediendesign // ­Ausstellung

Absolventen und Studierende aus Digital Film Design, Game Design, Media Design, Design Manage­ ment sowie Modedesign und Mode­ management präsentieren Ab­ schlussarbeiten und ausgewählte Semesterprojekte. Die 20. Werkschau bildet den Höhe­ punkt des Erlebnistages an der MD.H. Branchenvertreter, Studierende, Alumni, Schüler und die interessierte Öffentlichkeit sind eingeladen, aktu­ elle Abschlussarbeiten im Kontext von Design, Games, VR, Technologie, Mode und Film zu erleben, zu spielen, zu interagieren oder einzutauchen. Diskutieren Sie mit Absolventen, ­Studierenden und Professoren und lassen Sie sich von den digitalen, stra­ tegischen und klassischen Kreativ­ arbeiten inspirieren oder zur Reflexion anregen. Modedesign präsentiert ­aktuelle Abschlusskollektionen. After-­ Show-Party ab 22 Uhr. kostenfrei / anmeldefrei

52

Mediadesign Hochschule Claudius-Keller-Str. 7 81669 München

An der MD.H entwerfen, entwickeln, ­analysieren, forschen Studierende praxis­ nah in Game Design, Digital Film Design, Media Design, Modedesign, Medien- und Kommunikations-, Mode- und Design­ management.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  111


Ausstellung // Vernissage/Finissage

Wunschkonzert 7., 9. – 14. März / 1933 Termine unter www.mcbw.de Produktdesign/Industriedesign // ­Ausstellung

Steine – der letzte Schliff 11. – 15. März / 1883 Termine unter www.mcbw.de Kunst und Design // ­Ausstellung

AI Fashion – Ausstellung 9 – 18 Uhr / 12. – 13. März / 1833 Digital Innovation // A ­ usstellung

Ist Glück reproduzierbar? AmbienteDirect präsentiert im ­Rahmen der MCBW das Kooperations­ projekt von Rosenthal und dem ­Industrial Design Department der Kunstakademie Stuttgart. Anhand der entstandenen Arbeiten unter der Leitung der Professoren Aylin Langreuter und Christophe de la ­Fontaine sind die Designer von mor­ gen der Frage nachgegangen, wie und ob Glück auslösbar ist und in Form gebracht werden kann. Begleitet von einem kleinen Imbiss zeigen die ­Gestalter am Mittwoch, 11.03.2020 ab 18 Uhr im AmbienteDirect Store am Lenbachplatz 3 ihre Ergebnisse und freuen sich ab 19:30 Uhr auf eine Diskussion mit Ihnen.

Die Ausstellung widmet sich dem zeitgenössischen Interesse für Edelsteine und den unterschied­ lichen formalen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Ausstellung widmet sich dem neuen Interesse für Edelsteine im zeitgenössischen Schmuck. Nachdem über Jahrhunderte hinweg wertvolle Steine wichtige Attribute des Gold­ schmiedehandwerks waren, führte nach 1960 eine Neuorientierung in der Schmuckgestaltung dazu, edle Steine durch unedle Materialien zu ersetzen. Seit einigen Jahren ist hier wieder ein Umdenken festzustellen. Die Ausstellung präsentiert die be­ deutendsten zeitgenössischen Prota­ gonisten einer handwerklich-künstle­ risch ausgefallenen Steinanwendung im Schmuck und zeigt, wie sich der Umgang mit Edelsteinen heute aus­ drücken kann.

Im Rahmen von AI FASHION zeigen Mode- und IT-Experten Chancen und Herausforderungen der KI in der Modebranche. AI FASHION untersucht und präsen­ tiert mit lokalen und internationalen Mode- und IT-Experten aktuelle Chancen, Potenziale und Herausfor­ derungen von künstlicher Intelligenz innerhalb der unterschiedlichsten Anwendungen und Gestaltungsfor­ men der Mode. Die Veranstaltung ­reagiert auf die disruptiven Verän­ derungen innerhalb der globalen Modeindustrie. Ziel des Projekts ist die Förderung junger Kreativer, der Transfer innovativer Technologien und die Etablierung eines internatio­ nalen Austausches.

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

3

AmbienteDirect Store Lenbachplatz 3 80333 München

Seit Frühjahr 2018 präsentiert AmbienteDirect, der erste Onlineshop im Design-Segment in Deutschland, sein exklusives Sortiment auch im Retail-Store am Lenbachplatz.

112 Programm

23

Galerie Handwerk, Handwerkskammer für München und Oberbayern Max-Joseph-Str. 4 80333 München

Die Galerie Handwerk ist die kulturelle Einrichtung der Handwerkskammer für München und Oberbayern.

2 18

   

* *

Location: siehe www.mcbw.de •

Das Responsive Fashion Institute fördert, entwickelt und testet experimentelle, zukunftsorientierte und nachhaltige Technologien für lokale und globale Frage­ stellungen der globalen Modebranche.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Ausstellung // Vernissage/Finissage

12. MÄRZ 2020 9.30 – 18.00 Uhr, Literaturhaus München, 3. Stock, Salvatorplatz 1, 80333 München

„Wie werden wir in Zukunft wohnen?“ Wissen, Lernen und Networking für Innenarchitekten, Inneneinrichter, Raumausstatter und Architekten

Anmeldung: www.interiorcongress.de Partner der Veranstaltung:

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

Programm  113


Ausstellung // Vernissage/Finissage

MÜNCHNER STOFF FRÜHLING 12. – 15. März / 1765 Termine unter www.mcbw.de Messe-& Ausstellungsdesign // ­Ausstellung

Face the future. 12 – 20 Uhr / 12. – 15. März / 1915 Produktdesign/Industriedesign // ­Ausstellung

Vorstellung der Gewinner-­ Kollektionen auf der «Handwerk & Design» 16:30 – 18 Uhr / 12. März / 1777 Mode/Accessoires // A ­ usstellung

Der MÜNCHNER STOFF FRÜHLING ist das Showroom-Event für Architekten, Interior Designer, Einrichter & Raumausstatter, organisiert durch führende internationale Stoff-, ­Tapeten- & Teppichhersteller. 40 internationale Editeure präsen­ tieren ihre aktuellen Kollektionen in frisch dekorierten Showrooms und bieten zudem ein spannendes Rah­ menprogramm. Zirkulierende Shuttle­ busse verbinden alle Locations mit­ einander. Weitere Informationen und kostenfreie Anmeldung zur Ver­ anstaltung, den „Guided Tours“ und dem „Interior Congress“ mit hoch­ karätigen Referenten finden Sie unter www.stoff-fruehling.de

Face the future. Der Lehrstuhl für Industrial Design der TU München stellt aktuellen Zukunftsfragen Projekte von Studierenden gegenüber, die im Rahmen von Seminaren und Masterarbeiten entstanden sind. Welche Möglichkeiten bieten Lebe­ wesen bei der Wiederverwertung von Kunststoff? Wie gehen wir zu­ künftig mit Materialeinsatz um? Wie beteiligen wir Menschen in der Ge­ staltung ihrer unmittelbaren Umwelt? Wie entstehen daraus gesellschafts­ fähige und menschzentrierte unter­ nehmerische Konzepte? Der Lehr­ stuhl für Industrial Design der TU München stellt aktuellen Zukunfts­ fragen Projekte gegenüber, die im Rahmen von Masterarbeiten und ­Seminaren entstanden sind. Besu­ cher sind eingeladen, Prozesse und Positionen kennen zu lernen und zu diskutieren. Face to Face.

Im Rahmen der «Handwerk & ­Design» auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) wird der Münchner Modepreis und seine GewinnerInnen vorgestellt. Die diesjährigen Gewinner des Münchner Modepreises zeigen ihre Kollektionen auf der Bühne und ­sprechen über ihre Konzeption und Motivation: eine tolle Chance für all diejenigen, die den Münchner ­Modedesign-Nachwuchs kennen ­lernen und eine Modenschau haut­ nah e­ rleben möchten. Moderiert wird die Veranstaltung von der be­ kannten R ­ adio Arabella Moderatorin Steffi Schaller.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

Location: siehe www.mcbw.de 74

Der MÜNCHNER STOFF FRÜHLING ist das Showroom-Event für Innen-/ Architekten, Interior Designer, Einrichter und Raumausstatter führender inter­ nationaler Hersteller von Stoffen, Tapeten und Teppichen.

114 Programm

TUM – Lehrstuhl für Industrial Design Arcisstr. 21 80333 München

Am Lehrstuhl für Industrial Design wird seit 2006 zu den Schwerpunkten Nachhaltige Wertschöpfung durch Design, Generationen übergreifende Gestaltung und Design für Start-ups gelehrt und geforscht.

2 18

   

* *

53

Messegelände München Am Messesee 81829 München

Als Bindeglied zwischen Unternehmen und der Stadtverwaltung engagiert sich die Wirtschaftsförderung des Referats durch vielseitige Beratungs- und Serviceangebote für die Branchen am Standort.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Ausstellung // Vernissage/Finissage

Schauraum Licht – Vernissage 18 – 23 Uhr / 12. März / 1940 Kunst und Design // ­Vernissage/Finissage

Ben Wirth Licht, schau! Schauraum Licht, lichter Raum. Raumlicht an, aus. Ausstellung, Vernissage. Sage: 12.03., 18 Uhr, Raum schauen! Rumschauen, Rum schauen, Rum nein! Wein ja! You see. See you! Licht an! Wir eröffnen unseren neuen Schauraum und möchten die Ein­ weihung gerne mit Euch am 12. März ab 18 Uhr feiern, in lockerer Atmo­ sphäre und bei einem guten roten oder ­weißen Tröpfchen direkt von ­unserem Nachbarn GARIBALDI. Es er­ ­warten Euch Leuchten, Lichtsysteme und Lichtfänger von Ben Wirth ... Lichtfänger!? Nur so viel sei gesagt: Es sind keine Leuchten. Du wirst ­sehen ... wenn Du kommst. kostenfrei / anmeldefrei

84

benwirth licht GmbH Frohschammerstr. 14 80807 München

2006 wurde die Firma benwirth licht durch Ben Wirth gegründet. Seitdem entwerfen und bauen wir Leuchten und Licht­ installationen. Ben Wirth wurde mit zahl­ reichen Designpreisen ausgezeichnet.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

showroom münchen leopoldstraße 126 80802 münchen w w w. s p i t z bProgramm  a r t .115 de   Location   Veranstalter


ANDERS GESEHEN AFRIKANISCHE KERAMIK 27.09.2019 – 29.03.2020


Ausstellung // Vernissage/Finissage

Finissage: CIRCULAR UTOPIA – Design in Zeiten des Wandels 18:30 – 22 Uhr / 12. März / 1774 Produktdesign/Industriedesign // ­Vernissage/Finissage

km: experience area 10 – 20 Uhr / 13. – 14. März / 1778 Digital Innovation // A ­ usstellung

open house bei spitzbart 17 – 20 Uhr / 13. März / 1876 Manufaktur & Handwerk // ­Ausstellung

NVGTR feat. materialscout. Der Abend gewährt Einblicke in eines der radikalsten Projekte der neuen Zeit. Ein Vortrag von Efrat Friedland, materialscout, führt in das Thema Circular Materials ein. Design ist im Zentrum eines tiefgreifenden Paradigmenwechsels von der linearen zur Kreislaufwirtschaft. ­Circular Economy und Gemeinsinn bieten Antworten auf die brennendsten Fragen unserer Produktgesellschaft und geben Anlass zum gestalterischen Überdenken der dinghaften Umwelt – mit Fokus auf computational design, seat farming und regenerativer Schönheit. NVGTR lädt zum Kreislaufwirtschaftsabend und gewährt Einblicke in eines der radikalsten Projekte dieser neuen Zeit, startet den Diskurs darüber und reicht Getränke. Um Anmeldung und Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird gebeten.

Interface Designer sind Vermittler zwischen der menschlichen und technologischen Welt. Wir sind der Übersetzer zwischen den Kom­ petenzen. Hier schaffen wir einen Raum zum Innehalten und Nach­ denken. Zur MCBW eröffnet kontrastmoment in den ehemaligen Räumen des Gestaltungsbüros einen neuen Erlebnisraum: die „km: experience area“. ­Dieser Raum soll künftig der Zusammenkunft, der gemeinsamen Erfahrung und dem Dialog gewidmet sein. Hier werden interne und externe Workshops, Konferenzen und Ausstellungen organisiert. Er befindet sich in der Fraunhoferstr. 5 im UG des Rückgebäudes. An den beiden Tagen werden drei multisensuale VR-Erfahrungen präsentiert (mind, soul, spirit), Exponate ausgestellt, und auch der „km: talk“ findet mit seinem inter­ disziplinären Panel dort eine neue Heimat.

open house bei spitzbart – Design meets Architektur meets Kunst! ­Erleben Sie, wie Stahl die Raum­ architektur neu und nachhaltig ge­ staltet und die Treppeninnovation climb it! neuen Raum erschließt. In jeder spitzbart treppe verschmelzen Design und Innovation zu neuem Lebensraum, In dem Stahl die ­Architektur des Raumes neu – und nachhaltig – gestaltet. Erleben Sie climb it!, die Treppeninnovation von spitzbart treppen, Design Gerd Streng.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldepflichtig 56

NVGTR Isabellastr. 38 80796 München

NVGTR – das sehr erfahrene Strategie & Design Studio mit Sitz in ­München. Wir schaffen anfassbare ­Visionen.

118 Programm

88

kontrastmoment GmbH Fraunhoferstr. 5 80469 München

67

kontrastmoment ist ein unabhängiges, inhabergeführtes Unternehmen mit dem Fokus Digital Experience Design. Das Team besteht aus über 60 Spezialisten aus 20 Ländern in über 20 Designdisziplinen.

2 18

   

* *

Spitzbart Treppen Leopoldstr. 126 80802 München

Das Familienunternehmen spitzbart treppen fertigt hochwertige Design-­ Treppen für Privat und Gewerbe. Seit 2016 ergänzt Heavy Metal Interior – Design-Möbel aus unbehandeltem Stahl – die spitzbart Marke.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Ausstellung // Vernissage/Finissage

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

Programm  119


Ausstellung // Vernissage/Finissage

Die Danner-Rotunde und die ­Kookmin University in Seoul 19 – 22 Uhr / 13. März / 1720 Kunst und Design // ­Vernissage/Finissage

Kollektiv MAT – Finissage 19 – 23 Uhr / 13. März / 1849 Produktdesign/Industriedesign // ­Vernissage/Finissage

Das Fest zu neuem Magazin 19 – 23 Uhr / 13. März / 1875 Universal Design // ­Vernissage/Finissage

Neueröffnung der Danner-Rotunde, Schmuckraum der Pinakothek der Moderne, und Eröffnung der Ausstellung des Department of Metalwork and Jewelry am College of ­Design der Kookmin University in Seoul. Die alljährlich stattfindenden Schmuck-­ Events der Neuen Sammlung werden eingeleitet durch die Neueröffnung der Danner-Rotunde. Der Neukuratierung widmeten sich Mikiko Minewaki, Hiko Mizuno College, Tokio, Hans Stofer, Burg Giebichenstein, Halle, und der Münchner Schmuckkünstler Alexander Blank. Am gleichen Abend wird „Unter der Treppe“ die Ausstellung des Department of Metal­work and Jewelry des College of ­Design der Kookmin University in ­Seoul eröffnet, das durch seinen ­ungewöhnlichen Umgang mit Mate­ rialien und seiner neuartigen Formen­ sprache hervorsticht. Sie sind herzlich eingeladen

Ein Kollektiv junger Unternehmen der Münchner Umgebung lädt zur Ausstellung, zum Shoppen und Netzwerken ein. Alles dreht sich um Interiordesign – Möbel/Accessoires/Textil. Hallo, wir sind Kollektiv MAT: NEUVONFRISCH, rotmilan, zita products, LPJ Studios, Nata Y Limón, franz ­bettenbauer. Im Rahmen der MCBW zeigt Kollektiv MAT die neuesten ­Arbeiten. Wir kreieren einzigartig gefertigte Produkte und Erfahrungen. Jedes Produkt entspringt einer kraftvollen Erzählung und wird durch das Interesse am menschlichen Verhalten und der menschlichen Interaktion mit Objekten angetrieben. Wir konzen­ trieren uns auf zeitgemäße, global ­lokale Handwerkstechniken. Dabei legen wir Wert auf sinnvolle Materia­ lien, hochwertige Verarbeitung und einen respektvollen Umgang mit der Natur.

„Schwarzdenker“ wirft einen ­bitterbösen selbstironischen Blick auf die Lage der Kreativbranche. Für Designer. Für alle, die es werden wollen. Und ­für deren Eltern, die das gern verhindern würden. Was erwartet Sie an dem Abend? Kurzweilige Reden, scharfzüngige Streitgespräche, Improvisation im Kampf um die Gunst des Publikums, was Prickelndes zum Anstoßen und was Hochprozentiges zum Runterspülen, denn die Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Oder vielleicht doch durch die Ohren? Deswegen Musik. Alle, die kommen, sind garantiert gute Gesprächspartner, sonst wären sie nicht da. kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

59 i

Pinakothek der Moderne Barer Str. 40 80333 München

Die Neue Sammlung – The Design Museum: eines der führenden Design­ museen der Welt.

120 Programm

77

ThokkThokk Studio Baaderstr. 33 80469 München

15

Wir können hobeln, sägen, kleben, recher­ chieren, schleifen, zeichnen, telefonieren, zusammenpressen, schreiben, bohren, bürsten, schrauben, fräsen, hämmern, messen, experimentieren und einiges mehr.

2 18

   

* *

Deutsche Meisterschule für Mode / Designschule München Roßmarkt 15 80331 München

»Manufaktur für Grafikdesign« ist ein kleines, inhaber­geführtes Büro von Victoria Sarapina, die in ihrer Arbeit für Kunden sowohl gewinnsteigernde als auch ästhe­ tische Kommunikation anstrebt.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Ausstellung // Vernissage/Finissage

Die Danner-Rotunde – neu kuratiert 10 – 18 Uhr / 14. – 15. März / 1715 Kunst und Design // ­Ausstellung

Unter der Treppe: Kookmin University in Seoul 10 – 18 Uhr / 14. – 15. März / 1728 Kunst und Design // ­Ausstellung

Neu kuratiert von Mikiko Minewaki, Hans Stofer, Alexander Blank | Neonschriftzug – Yang Liu Design, Berlin | Lichtkonzept – Flavia Thumshirn, München | Besucher­ führung – bildwerk art, Bamberg. Die Neue Sammlung konnte mit ­Mikiko Minewaki, Hans Stofer und ­Alexander Blank drei international renommierte Schmuckkünstler*innen zur Neukuratierung des Schmuckraums in der Pinakothek der Moderne gewinnen. Unter den rund 400 Objekten sind viele noch nie gezeigte Arbeiten zu sehen. Für die Eingangssituation der Danner-Rotunde entwarf Yang Liu Design, Berlin, einen Neonschriftzug. Die Lichtdesignerin Flavia Thumshirn, München, verantwortet das neue Lichtkonzept und „bildwerk art“, Bamberg, entwickelte eine digitale Besucherführung mit weiterführenden Informationen zu den Schmuckobjekten.

Innovative koreanische Arbeiten aus dem Department of Metalwork and Jewelry der Kookmin Univer­ sity in Seoul unter Leitung des Schmuckkünstlers und Professors Dongchun Lee. Koreanische Arbeiten aus den Bereichen Design und Schmuck werden wegen ihres innovativen Ansatzes, dem ungewöhnlichen Umgang mit Materialien und ihrer neuartigen ­Formensprache sehr geschätzt. Die Neue Sammlung freut sich sehr, nach der Ausstellung „Korea. Design + ­Plakat“ im Jahr 2017 nun mit dem ­Department of Metalwork & Jewelry des College of Design der Kookmin University in Seoul unter Leitung des – zum Teil in Deutschland ausgebildeten – Schmuckkünstlers und Professors Dongchun Lee eine der zur Zeit weltweit fortschrittlichsten Schmuckklassen „Unter der Treppe“ begrüßen zu können.

kostenpflichtig / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

59 i

Pinakothek der Moderne Barer Str. 40 80333 München

Die Neue Sammlung – The Design Museum: eines der führenden Design­ museen der Welt.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

59 i

Pinakothek der Moderne Barer Str. 40 80333 München

Die Neue Sammlung – The Design Museum: eines der führenden Design­ museen der Welt.

  Infopoint

Programm  121


Aktion, Preisverleihung, Design-Shops , Märkte, Veranstaltung für Kinder

Und

Action! 122 


  123


Aktion // Preisverleihung // Design-Shops/Märkte // Veranstaltung für Kinder

Soundwalk – Connective listening 0 – 24 Uhr / 7. – 15. März / 1809 sich wiederholender Event Film/Bühne // ­Aktion

StijlMarkt München 11 – 18 Uhr / 7. – 8. März / 1904 sich wiederholender Event Manufaktur & Handwerk // ­Design-Shops/-Märkte

Kleidertausch mit Green City – MCBW 2020 Special 11 – 16 Uhr / 7. März / 1886 Social Design // A ­ ktion

Ein Hörspaziergang in der Max­ vorstadt, bei dem sich die Teilneh­ mer den Geräuschen und Klängen ­widmen, die Welt neu erleben und neue Verbindungen erkennen. ­Eigenes Handy und Kopfhörer ­erforderlich. In diesem Hörspaziergang wird das Schlüsselbild „Design connects!” in ein Audio-Erlebnis umgewandelt. Die Besucher beginnen an der HFF und gehen an bestimmte Orte in der ­Umgebung, starten eine spezielle Klang-­Playliste, hören unerwartete Geräusche, die eine neue Sicht auf diesen Ort werfen. Der nächste Besuchsort wird am Ende jedes Tracks verraten. Eigenes Handy und Kopf­ hörer erforderlich. Alle Links und ­Infos auf der MCBW Webseite und auf found-waves.com

Der Münchner Markt für junge ­Designer aus den Bereichen Mode, Wohnen & Lifestyle. Der StijlMarkt bietet jungen Designern, Kreativen und Labels aus ganz Deutschland eine temporäre Heimat zur Präsentation und zum Verkauf ausgefallener Ideen und Produkte. Als Marktplatz und Plattform für ­Neues finden sich dort Designprodukte, Kleidung, Handgemachtes, Möbel, Schmuck, Papierwaren sowie jede Menge Inspiration und Kontakte. Ausgefallene Side Events junger Kreativer bereichern die Veranstaltung.

Tauschen statt Kaufen! Hier könnt ihr 1–10 von euch aussortierte, gut erhaltene Teile tauschen, Geld­ beutel und Umwelt schonen und neue Freunde finden! Tauschen statt Kaufen! Kleidertausch­ party für umweltbewusste Münchner*innen. Gut erhaltene Kleidungsstücke tauschen in entspannter Atmosphäre. Hosen, Jacken, T-Shirts, Röcke, Pullover, Schuhe oder Accessoires finden neue Besitzer*innen, Menschen neue Freunde. Heiße & kalte Getränke, Snacks und frische Waffeln gibt's an der COKREA Coffee Bar. Die Erlöse gehen NATÜRLICH an Green City e.V.

kostenpflichtig / anmeldefrei

kostenpflichtig / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

34 i

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Found Waves wurde 2018 von der ­ omponistin und Produzentin Kata Dumur K gegründet. Wir helfen innovativen ­Marken, kreativen Unternehmen und Künstlern, ihre Geschichte mit Sound und Musik zu erzählen.

124 Programm

60

Praterinsel Praterinsel 3-4 80538 München

8

Als junger, inhabergeführter Projektentwickler helfen wir einer neuen Generation von Kreativen, ihre Ideen und Produkte zu präsentieren und zu vertreiben. Online und Offline, seit 2009.

2 18

   

* *

COKREA Nordendstr. 64 80801 München

COKREA ist eine Mietlocation, in der Lernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speaker- und Networking-Events, Ausstellungen, Produktund Presselaunches sowie Empfänge.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


.oursuperstore .org UNIVERSAL DESIGN Expert ­Session 11 – 18 Uhr / 7. März / 1796 Universal Design // A ­ ktion

Hier wird nicht „nur“ bewertet. Hier kommen Juror*innen, Designer*innen, Hersteller in einen ­direkten Dialog. Ungewöhnlich, ­anspruchsvoll, und immer ein ­weiterer Schritt zur Verbesserung für alle! Wohl einmalig in der Kultur der Design-­ Wettbewerbe: Experten und Nutzer bewerten gemeinsam die interna­ tionalen Einreichungen zum Award „UNIVERSAL DESIGN competition 2020“. Heute startet die Runde der Experten-Jury. Und wohl auch ein­ malig: Designer, Hersteller und ­Studierende haben die Option, ihre Einreichungen den Jury-Gruppen persönlich vorzustellen – ein ideales Setting im Sinne einer partizipativen Universal-Design-Strategie.

QUITTUNG Datum: 8.-15. März 2020 täglich geöffnet

kostenfrei / anmeldepflichtig

Menge Artikel 1 1 58

Oskar von Miller Forum Oskar-von-Miller-Ring 25 80333 München

Universal Design verstehen wir als Metadisziplin des Designs. Wir begleiten Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Entwicklung analoger sowie digitaler Produkte, Services und Konzepte.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

Sozialwirtschaft Design

Preis 1,00 1,00

Zwischensumme

2,00

Mehrwert Kooperation

1,00

Gesamt

3,00

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München   Infopoint

www.oursuperstore.org   Location Programm  125   Veranstalter


Aktion // Preisverleihung // Design-Shops/Märkte // Veranstaltung für Kinder

Aktiv gegen Lebensmittel­ verschwendung – MCBW 2020 Special 17 – 21 Uhr / 7. März / 1929 Social Design // A ­ ktion

MUCBOOK Creative Night – Die Netzwerknacht der Kreativ­ wirtschaft 18:30 – 24 Uhr / 7. März / 1719 Kunst und Design // A ­ ktion

oursuperstore 11 – 18 Uhr / 8. – 15. März / 1802 sich wiederholender Event Social Design // ­Design-Shops/-Märkte

Gemeinsam kochen und essen von dem, was da ist. Wir veranstalten eine Schnibbelparty. Um 19 Uhr spricht Günes Seyfarth, Gründerin des Vereins Foodsharing München e.V., über Lebensmittelverschwendung. Aus gespendeten Lebensmittelresten kochen wir gemeinsam. Jede/r ist herzlich eingeladen mitzubringen, was er/sie beisteuern mag. Wir überlegen uns dann gemeinsam, was es Leckeres gibt. Ab 19 Uhr spricht Günes Seyfarth, Gründerin des Vereins Foodsharing München e.V., über ­Lebensmittelverschwendung und was das über uns als Gesellschaft aussagt. Anschaulich zeigt sie in ­einer Stunde, wo und warum verzehrfähige Lebensmittel verschwendet werden, welchen Effekt das auf das Klima hat und wie wir etwas dagegen tun können.

Die Netzwerknacht der bayerischen Kreativwirtschaft – das Festival zum Auftakt der MCBW mit Talks, Aktionen, Ausstellung, Flashmobs, Musik, Mode, Film & Party über Branchengrenzen hinaus. All Area Festival in der HFF – auf der MUCBOOK Creative Night feiert und vernetzt sich die bayerische Kreativwirtschaft. Erlebe Talks, Diskussionen und Workshops in den Kinos der HFF bei welchen sich die verschiedensten Akteure aus den Bereichen Film, Design, Architektur, Mode und Medien präsentieren. Knüpfe bei einem Bier neue Kontakte und erlebe einen Abend, der dich inspiriert und Appetit macht auf das Programm der MCBW 2020. Das Get-together der Kreativwirtschaft – ausgerichtet vom Stadtmagazin MUCBOOK. Tickets & Infos unter: mucbook.de

oursuperstore, der etwas andere Design Shop, präsentiert gut gestaltete Produkte aus Sozialunternehmen. Und? Richtig! Sie können diese Produkte kaufen. Win-win für Sie und die Sozialwirtschaft. Premiere: oursuperstore ist ein etwas anderer Design Shop. Vorgestellt werden rund 30 kuratierte Produkte, die von Sozialunternehmen in Zusammenarbeit mit Designer*innen entwickelt und produziert wurden. Die Idee zu oursuperstore entstammt einem MCBW-Workshop aus dem Jahr 2018. Teilnehmende des Workshops waren die AWO München, ­Herzogsägmühle, Designstudierende der TU München, Veronika Egger, Edith Bauer, Moritz Seegers sowie die Koordinatoren Martin Fössleitner ­(hi-pe.at) und Thomas Bade (Institut für Universal Design). Nach der analogen Premiere wird oursuperstore (auch) digital.

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

9

COKREA – ein Projekt der Off-Time GmbH Zenettistraße 34 80337 München

COKREA ist eine Mietlocation, in der Lernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speaker- und Networking-Events, Ausstellungen, Produktund Presselaunches sowie Empfänge.

126 Programm

34 i

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Mit MUCBOOK, SLOW DOWN und GRÜN&GLORIA gibt das Medienhaus München in Print und Online Magazine heraus, die mit ihren Strategien als ­Innovationstreiber des Medienwandels viel Beachtung finden.

2 18

   

* *

34 i

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Universal Design verstehen wir als Metadisziplin des Designs. Wir begleiten Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Entwicklung analoger sowie digitaler Produkte, Services und Konzepte.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Aktion // Preisverleihung // Design-Shops/Märkte // Veranstaltung für Kinder

MCBW Kinderworkshop: Stop-Motion-Trickfilmstudio 14 – 17 Uhr / 8., 14. März / 1936 Film/Bühne // ­ Veranstaltung für Kinder

Siemens Home Appliances Design Award 2020 21 Uhr – open end / 9. März / 1947 Produktdesign/Industriedesign // ­Preisverleihung

Gründung „CreativesForFuture München“ 18:30 – 21:30 Uhr / 10. März / 1783 Kommunikationsdesign/Branding // ­Aktion

Unter professioneller Anleitung des Kinderkunsthaus-Teams können Kinder und Jugendliche im HFF ­Forum zwischen 14 und 17 Uhr ­einen eigenen Trickfilm drehen. In dem offenen Trickfilm-Workshop können Kinder und Jugendliche mit Hilfe der MitarbeiterInnen des Kinder­ kunsthaus-Teams eigene kleine Filme drehen. Es werden Figuren geknetet, ein Hintergrund gestaltet und anschließend unkompliziert mit Laptop und Kamera zu einem Stop-Motion-­ Film verarbeitet. Die Kombination aus medialen und klassischen Kreativtechniken begeistert Groß und Klein. Ist der Knetfilm abgedreht, kann er auf Wunsch noch auf den Kinderkunst­ haus YouTube-Kanal hochgeladen werden. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Für Kinder und Begleitung.

Junge Talente designen den Life­ style von morgen: Erleben Sie innovative Konzepte, die Gesundheit und Nachhaltigkeit in unseren ­Alltag integrieren – und treffen Sie die Köpfe hinter den Ideen. Wie gestalten wir unser Handeln erlebnisreich und nachhaltig zugleich? Wie halten wir mit der Leistungsgesellschaft Schritt, ohne uns selbst zu vernachlässigen? Junge Vordenker präsentieren ihre Lösungsansätze zu grundlegenden Fragen unserer Zeit. Erfahren Sie die wegweisenden Konzepte und Prototypen live. Nutzen Sie die Chance zum Networking. Das hochkarätige Event im Haus der Kunst bringt aufstrebende Talente und Meinungsführer der Münchner Kreativ- und Unternehmerszene ­zusammen.

Wir bringen Münchner Kreative ­zusammen, um einen Beitrag zur Bewältigung der Klimakrise zu ­leisten. „CreativesForFuture München“ ­existiert noch nicht. Wir gründen ­diese Initiative mit euch auf dieser Veranstaltung. Dort werden wir da­ rüber diskutieren, was wir tun können, und damit dann auch anfangen. Bringt eure Ideen mit. Lernt Gleichgesinnte kennen. Take action!

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

34 i

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

bayern design wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium unterstützt mit dem Ziel, den Freistaat zum international anerkannten Standort für Innovation und Design auszubauen.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

28

Haus der Kunst / Westflügel Prinzregentenstr. 1 80538 München

Siemens ist die Nummer Eins der deutschen Hausgeräte-Marken und setzt als Teil der BSH Hausgeräte GmbH weltweit Maß­ stäbe in puncto Technologie, Innovation und Design – über die gesamte Produkt­ palette.

  Infopoint

kostenfrei / anmeldepflichtig

Location: siehe www.mcbw.de

Wir sind eine Agentur für visuelle Kom­ munikation. Wir formen Marken mithilfe von Grafikdesign, Animation, Raum­ gestaltung, Illustration, einer Prise Text und einer Portion Programmierung.

Programm  127


Aktion // Preisverleihung // Design-Shops/Märkte // Veranstaltung für Kinder

Münchner Modepreis 2020 19 – 23 Uhr / 10. März / 1776 Mode/Accessoires // P ­ reisverleihung

OPEN CAMPUS DAY 16 – 24 Uhr / 11. März / 1787 Mediendesign // ­Aktion

The Power of Words: UX Writing in a Diverse World 18:30 – 20 Uhr / 11. März / 1901 Mediendesign // ­Aktion

Der Münchner Modepreis der L­ andeshauptstadt München geht in die dritte Runde. Nominiert sind neun Absolventinnen und Absolventen Münchner Ausbildungsinstitute. Der Preis wird am 10. März verliehen. Um den Münchner Modedesign­ nachwuchs zu unterstützen und die Stärke des Modestandortes bekannt zu machen, verleiht die Landeshaupt­ stadt München seit dem Jahr 2016 den Münchner Modepreis. Der Preis, der zum dritten Mal verliehen wird, richtet sich an die Absolventinnen und Absolventen der renommierten Ausbildungsinstitute AMD Akademie Mode & Design, Deutsche Meister­ schule für Mode/Designschule ­München und Mediadesign Hoch­ schule (MD.H) und ist mit 10.000 Euro (1.Platz), 7.000 Euro (2. Platz) und 3.000 Euro (3. Platz) dotiert. Die Aus­ wahl trifft eine unabhängige Fachjury.

Erlebnistag in einer der führenden Hochschulen für kreative Studiengänge: Workshops, Vorträge und Präsentationen rund um Design, Games, VR, Animationen, VFX und Mode – zum Schauen und Mitmachen. Nachmittags laden wir Sie ein, an Kreativ-Workshops teilzunehmen, das Sculpting eines 3D-Monsters zu erleben oder in eine VR Experience einzutauchen. Im Anschluss präsen­ tieren Absolventen und Studierende auf der diesjährigen Jubiläums-­ WERKSCHAU eine große Vielfalt ­inspirierender Projekt- und Abschluss­ arbeiten sowie die aktuellen Mode-­ Abschlusskollektionen. Nach dem Vortrag „Kreativität und Ethik – Ideen für ein nachhaltiges Management“ um 18:30 Uhr ist noch genügend Zeit für einen Besuch der Werkschau und der After-Show-Party ab 22 Uhr. Alle Aktionen finden in den Hoch­ schulräumen statt.

Wie sollten unsere digitalen Produkte mit uns sprechen? Dieser ­Inspirational Talk erklärt, weshalb UX Writing dringend über humorvolle Phrasen hinausgehen muss. UX Writing ist als aufstrebende Dis­ ziplin schon jetzt nicht mehr weg­ zudenken. Wer sich mit dem noch jungen Bereich beschäftigt, stößt vor allem auf humorvolle, inspirierende und einfallsreiche Interface-Texte. Doch ist dies die Art von Kommuni­ kation, die wir in einer modernen Welt brauchen? Der Impulsvortrag soll zum Nachdenken und zur ge­ meinsamen Diskussion anregen. Im Anschluss daran kann im Rahmen ­eines Open Office bei COBE der per­ sönliche Austausch bei Drinks und Snacks stattfinden.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei 47

Altes Rathaus, Marienplatz 15, 80331 München

Als Bindeglied zwischen Unternehmen und der Stadtverwaltung engagiert sich die Wirtschaftsförderung des Referats durch vielseitige Beratungs- und Serviceangebote für die Branchen am Standort.

128 Programm

52

Mediadesign Hochschule Claudius-Keller-Str. 7 81669 München

7

An der MD.H entwerfen, entwickeln, ­analysieren, forschen Studierende praxis­ nah in Game Design, Digital Film Design, Media Design, Modedesign, Medien- und Kommunikations-, Mode- und Designmanagement.

2 18

   

* *

COBE GmbH Rosenheimer Str. 145D 81671 München

Seit 2012 arbeitet COBE mithilfe seiner eigens entwickelten UXi-Methode an der Konzeption und Umsetzung markengetriebener digitaler Produkte und Services für Kunden wie Vodafone, Bosch und Wirecard.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Preisverleihung Hans Sauer Award 2020 19 – 21 Uhr / 11. März / 1803 Social Design // P ­ reisverleihung

An diesem Abend verleiht die Hans Sauer Stiftung den Hans Sauer Preis 2020: „Designing Circularity in the Built Environment – A Dutch-­ German Competition“ im Oskar von Miller Forum. Momentan ist es die Baubranche, die den größten Teil unserer Ressourcen verbraucht. Auch deshalb beschäf­ tigt sich der Hans Sauer Preis dieses Jahr mit dem Thema der Zirkularität in der gebauten Umwelt. Die Nieder­ lande haben schon oft bewiesen, dass sie bereits innovative Antworten auf die größte Herausforderung der Baubranche gefunden haben. Der Preis zeichnet jeweils ein deutsches und ein niederländisches Projekt in drei Kategorien aus: Best Pratice/ Design, Mediation/Education und Tools/Materials, und möchte einen aktiven Wissensaustausch ermög­ lichen. kostenfrei / anmeldepflichtig

58

Oskar von Miller Forum Oskar-von-Miller-Ring 25 80333 München

Universal Design verstehen wir als Metadisziplin des Designs. Wir begleiten Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Entwicklung analoger sowie digitaler Produkte, Services und Konzepte.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  129


Aktion // Preisverleihung // Design-Shops/Märkte // Veranstaltung für Kinder

Einführung in visuelles Denken 12. – 14. März / 1813 sich wiederholender Event Termine unter www.mcbw.de Social Design // A ­ ktion

Design. Sound. Drinks. 18:30 – 22 Uhr / 12. März / 1741 Design-/Innovationsberatung // ­Aktion

SALOME TANZ – Ein interaktiver Ballettabend 19:30 – 21 Uhr / 12. März / 1912 Film/Bühne // ­Aktion

Neue Wege der Kommunikation entdecken. Visualisierung bedeutet mehr als schöne Bilder und Illustration. In der Kommunikation kommen wir mit Hilfe visueller Techniken zum Kern der Problematik. Visualisierungstechniken und die ­Arbeit mit Bildern helfen, auf tieferen Ebenen in die Kommunikation ein­ zusteigen und Probleme im Kern zu erfassen. In einer dreitägigen Aus­ stellung können Sie in die Thematik eintauchen. Zum wirklichen Erfahren und Ausprobieren wird ein Workshop angeboten. Termine: Ausstellung ­jeweils von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr, Workshop im Anschluss. Geeignet für Professionals aller Branchen sowie für die interessierte Öffentlichkeit.

FLUID Design (ehemals LUNAR ­Europe) und SENNHEISER laden ein zu einem außergewöhnlichem Event mit tollem Design, innovativen Sound-Erlebnissen & Drinks. FLUID Design (ehemals LUNAR Europe) und der weltweit führende Audio-­ Experte SENNHEISER laden Sie ein zu einem außergewöhnlichem Event mit tollem Design, innovativen ­Klang­erlebnissen & Drinks. Lassen Sie sich überraschen! Das Event ­findet statt im FLUID Studio in der Fraunhoferstraße, im Herzen des Münchner K ­ reativ-Viertels Glocken­ bach. I­ nformationen zur Anmeldung unter www.mcbw.de

Welches Schicksal steht Salome bevor? Das Publikum entscheidet bei jeder Aufführung neu. Choreograf Eyal Dadon begibt sich auf eine spannende Reise, die vierte Wand interaktiv zu durchbrechen. Salome tanzt und verdreht dabei ­allen Männern um sich herum den Kopf. Nur Johannes der Täufer will nichts von ihr wissen. Kann sie ihn nicht lebend haben, so will sie ihn tot – so weit jedenfalls die Geschichte. Doch was wäre, wenn alles anders käme? In Eyal Dadons choreogra­ fischer Interpretation der Salome-­ Erzählung bestimmen Sie das Ge­ schehen mit und erleben das Ballett als interaktives, buchstäblich ein­ maliges Erlebnis. Mit dem Stichwort MCBW erhalten Sie für die Vorstel­ lung am 12. März 2020 eine Ermäßi­ gung von 10 % auf den Kartenpreis.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

22

GRAPHIC-RECORDER.EU Arcisstr. 55, Rgb. 80799 München

Raum für Visuelles Denken. Zukunft der Kommunikation. Als Visual Facilitator begleiten wir Gruppen durch ihren Pro­ zess der Weiterentwicklung.

130 Programm

18

FLUID Design GmbH Fraunhoferstr. 23h 80469 München

68

FLUID ist eine preisgekrönte Designund Innovationsagentur, die von ­München und San Francisco aus Kunden in aller Welt betreut.

2 18

   

* *

Staatstheater am Gärtnerplatz Gärtnerplatz 3 80469 München

Seit mehr als 150 Jahren prägt das ­Gärtnerplatztheater die Münchner Kultur­ szene und präsentiert musikalisches Unterhaltungstheaters auf höchstem Niveau.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Aktion // Preisverleihung // Design-Shops/Märkte // Veranstaltung für Kinder

NICHT DEN KOPF VERLIEREN SALOME TANZ U ra u

ung fführ

Ballett von Eyal Dadon

Sie entscheiden die Geschichte von Salome interaktiv mit und kreieren dadurch an jedem Abend ein neues Ballett.

AB   Events für Fachpublikum

28.2.2020

Infopoint 2185   1960   Events für I TEL +49   (0)89   Location Veranstaltungssuche Programm  131 TICKETS I www.gaertnerplatztheater.de Designinteressierte

auf www.mcbw.de

  Veranstalter


Aktion // Preisverleihung // Design-Shops/Märkte // Veranstaltung für Kinder

Publikumsgespräch im Anschluss an SALOME TANZ 21:15 – 22 Uhr / 12. März / 1913 Film/Bühne // ­Aktion

Handwerk meets Universal Design 14 – 14:45 Uhr / 13. März / 1795 Universal Design // P ­ reisverleihung

GREENSTYLE munich fair and ­conference 13. – 15. März / 1769 Termine unter www.mcbw.de Mode/Accessoires // ­Design-Shops/-Märkte

Sie durften mitentscheiden, haben aber noch entscheidende Fragen? Beim Publikumsgespräch im ­Anschluss an SALOME TANZ stehen Ihnen Mitglieder des Kreativteams Rede und Antwort. Im Anschluss an die Vorstellung von SALOME TANZ am 12. März findet für Besucher der Vorstellung ein ­Publikumsgespräch mit Ballettdirek­ tor Karl Alfred Schreiner und Drama­ turg Andras Borbély T. statt. Karten sind nicht erforderlich. Anmeldungen werden gerne unter marketing@ gaertnerplatztheater.de mit Stich­ wort MCBW entgegengenommen.

Universal Design als Knotenpunkt zwischen Handwerk und Gestaltung und als wesentliches Element in der Weiterbildung zur Gestalterin im Handwerk. Diese Kompetenz zeigt sich auch auf der Bühne der IHM. Mit steigender Lebenserwartung wächst auch die Bedeutung der ge­ nerationenfreundlichen Gestaltung unseres Umfelds. Dem Handwerk kommt hierbei eine besondere Be­ deutung zu. Die Akademie des Hand­ werks engagiert sich vorbildlich in der Qualifikation von Handwerker*in­ nen im Bereich des Universal Design und lädt diese zur Teilnahme an der UNIVERSAL DESIGN competition ein. Das Highlight: Die Gewinner*innen der Akademie des Handwerks werden live im Rahmen der Handwerksmesse ausgezeichnet.

Die GREENSTYLE munich bringt 2,5 Tage lang großartige Eco-Brands und spannende Speaker ins Isar­ forum im Deutschen Museum, um Bewusstseinswandel auf den Weg und in die Welt zu bringen. Wie wird Veränderung möglich? Was kann die Politik leisten? Welche Verantwortung liegt beim Verbrau­ cher? Was muss sich in der Textil­ industrie ändern? Mit über 40 Brands, 40 Speakern aus Politik, Wirtschaft, Handel und NGOs sowie über 2000 Besuchern werden wir disku­ tieren, welche Ansätze und Lösungs­ strategien uns in eine faire Zukunft bringen können. Gemeinsam wollen wir neue Wege entdecken. Denn Eco soll das neue Normal werden. Und dazu leisten wir mit der GMUC unseren Beitrag. Nicht verpassen: Die großartigen Kollektionen kann man am Freitagabend auf einer ­Fashion Show erleben.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldefrei

kostenpflichtig / anmeldefrei

68

Staatstheater am Gärtnerplatz Gärtnerplatz 3 80469 München

Seit mehr als 150 Jahren prägt das ­ ärtnerplatztheater die Münchner Kultur­ G szene und präsentiert musikalisches Unterhaltungstheaters auf höchstem Niveau.

132 Programm

53

Messegelände München Am Messesee 81829 München

39

Universal Design verstehen wir als Meta­ disziplin des Designs. Wir begleiten Wirt­ schaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Entwicklung analoger sowie digi­ taler Produkte, Services und Konzepte.

2 18

   

* *

Isarforum im Deutschen Museum Ludwigsbrücke 1 80538 München

MEET the MAKERS – CHANGE the GAME: Mit der GMUC geben wir nachhaltigen Fashion Brands mehr Sichtbarkeit und versuchen, mit smarten Speakern den Konsumenten für bewussten Konsum zu begeistern.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


GREENSTYLE fa ir a n d co nfe re n ce

munich

LET´S MAKE ECO THE NEW NORMAL.

UNIVERSAL DESIGN Consumer Jury Session 11 – 15:30 Uhr / 14. März / 1797 Universal Design // A ­ ktion

Auf Augenhöhe. Designer*innen, Nutzer*innen, Hersteller*innen, Studierende in Universal Design ­Dialogen. Wohl einmalig in der Kultur der ­Design-Wettbewerbe: Expert*innen und Nutzer*innen bewerten gemeinsam die internationalen Einreichungen zur „UNIVERSAL DESIGN Competi­ tion 2020". Heute ist der Jury-Tag der Nutzer*innen. Und wohl auch ein­ malig: Designer*innen, Hersteller­ *innen und Studierende haben die Möglichkeit, ihre Einreichungen den Jury-­Gruppen persönlich vorzustellen – ein ideales Setting im Sinne ­einer partizipativen Universal Design Strategie.

45 Brands, 40 Speaker

13. -15. März 2020 Isarforum im Deutschen Museum München 58

www.greenstyle-muc.com

Oskar von Miller Forum Oskar-von-Miller-Ring 25 80333 München

Mit Unterstützung von

Universal Design verstehen wir als Metadisziplin des Designs. Wir begleiten Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Entwicklung analoger sowie digitaler Produkte, Services und Konzepte.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

greenstyle_muc   Location   Veranstalter

greenstylemunich Programm  133

© anja wechsler photography

FAIR FASHION

kostenfrei / anmeldepflichtig


Siemens Home Appliances Design Award 2020 Aufstrebende Talente treffen auf Meinungsführer. Erleben Sie: Visions that work.

Haus der Kunst, München. 9. März 2020, Open doors ab 21.00 Uhr The future moving in.

Siemens Home Appliances

134 Programm

2 18

  Die Location-Nummern zeigen Ihnen die   Standorte auf den Karten ab Seite 42.

* *

  Locations ohne Nummer liegen außerhalb Münchens und sind nicht in den Karten auf den folgenden Seiten verzeichnet.

BSH Hausgeräte GmbH ist Markenlizenznehmerin der Siemens AG.

Aktion // Preisverleihung // Design-Shops/Märkte // Veranstaltung für Kinder


Aktion // Preisverleihung // Design-Shops/Märkte // Veranstaltung für Kinder

Zuckerkuchen und Design 15 – 17 Uhr / 15. März / 1799 Universal Design // A ­ ktion

Nachbarschaft pflegen. MCBW Partner*innen treffen. Diskutieren. Tratschen. Entspannung. Ausklang mit der MCBW Familie und seinen Freund*innen. Der Klassiker der MCBW in 8. Auflage: Original Hamburger Zuckerkuchen, gebacken von einem Münchner ­Bäcker. Unsere Nachbar*innen, ­Bürger*innen und alle Freund*innen des Designs sind zu Gast im Oskar von Miller Forum. Wir laden ebenfalls herzlich Freunde und Förderer von UNIVERSAL DESIGN ein, mit uns köstlichen Hamburger Zuckerkuchen, in München zubereitet, zu genießen und die MCBW 2020 ausklingen zu lassen. kostenfrei / anmeldefrei

58

Oskar von Miller Forum Oskar-von-Miller-Ring 25 80333 München

Universal Design verstehen wir als Metadisziplin des Designs. Wir begleiten Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Entwicklung analoger sowie digitaler Produkte, Services und Konzepte.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

Programm  135


136 


Atelier-, Studioführung Architekturführung

Hinter den

Kulissen   137


Atelier-/Studioführung // Architekturführung

The Era Of Creativity – New Approaches For A New ­Business Paradigm 14 – 19 Uhr / 7. März / 1916 Design-/Innovationsberatung // ­Atelier-/Studioführung

Programm für Jugendliche: ­Anders gesehen. Afrikanische Keramik 13 – 14 Uhr / 8. März / 1725 Kunst und Design // ­Atelier-/Studioführung

Schwabinger Tor – Architekturführung mit Blick in die Zukunft 17 – 17:45 Uhr / 10., 12. März / 1810 Architektur/Stadtplanung // ­Architekturführung

Welche Potenziale können hier die Auseinandersetzung mit inspirierenden Artefakten, sinnstiftenden Sinneswelten und „be-greifbaren” Symbolen bieten? Culturesphere eröffnet Raum für neue Perspektiven. Kreativität ist ein Schlüsselfaktor für Innovationsfähigkeit und damit heute essenziell für unternehmerischen ­Erfolg. Bisher etablierte Vorgehens­ weisen werden den komplexen Her­ ausforderungen des digitalen Wandels nicht mehr gerecht. Neue Arbeits­ kulturen mit grundlegend neuen Denkweisen, Strukturen und Prozes­ sen verlangen nach Rahmenbedin­ gungen, die Kreativität effektiv fördern. Welche Potenziale können hier die Auseinandersetzung mit inspirieren­ den Artefakten, sinnstiftenden Sinnes­ welten und „be-greifbaren” Symbolen bieten? Culturesphere eröffnet Raum für neue Methoden & Perspektiven.

Anders Gesehen – Afrika in Deutschland. Ein Blick aus der ­Diaspora. „Anders Gesehen – Afrika in Deutsch­ land. Ein Blick aus der Diaspora“ ist ein geführter Ausstellungsbesuch mit anschließendem Gespräch für ­Jugendliche.

Mit dem Schwabinger Tor ist ein Stadtquartier entstanden, das künftigen Lebens- und Arbeits­ weisen schon heute Raum gibt. ­Erfahren Sie mehr bei der Führung unter dem Motto „Talente. Teilen. Toleranz.“ Mit dem Schwabinger Tor an der ­Leopoldstraße ist ein neues Stadt­ quartier entstanden, welches künf­ tigen Lebens- und Arbeitsweisen schon heute Raum gibt. Rund um die insgesamt neun Gebäude entwickelt sich ein neuer Ort zum Wohnen, ­Arbeiten, Erleben und Einkaufen. Als bestandseigenes Projekt der Jost Hurler Gruppe und eines der größten innerstädtischen Bauprojekte Deutsch­ lands folgt das Schwabinger Tor der Idee des Sharing als Vision eines ­urbanen Lebensgefühls. Erfahren Sie vor Ort mehr bei der Führung unter dem Motto „Talente. Teilen. Toleranz.“

kostenpflichtig / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

11

Culturesphere GmbH Horemansstr. 30 80636 München

Culturesphere fördert Innovationskultur in Unternehmen und aktiviert deren ­kreative Potentiale mit einem Fokus auf drei essentielle Bereiche: CREATIVE ENVIRONMENTS, ENABLING PROCESSES, SHARED VALUES.

138 Programm

kostenfrei / anmeldefrei

59 i

Pinakothek der Moderne Barer Str. 40 80333 München

78

Die Neue Sammlung – The Design Museum: eines der führenden Design­ museen der Welt.

2 18

   

* *

Tramhaltestelle Schwabinger Tor Leopoldstr. 180 80804 München

Die Jost Hurler Gruppe entwickelte an der Leopoldstraße das neue Stadtquartier Schwabinger Tor, das sich an zukünftigen Lebens- und Arbeitsweisen orientiert und der Idee des Sharing folgt.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Atelier-/Studioführung // Architekturführung

Stadtrundgang Kreativort ­Schwabing 17 – 19 Uhr / 11. März / 1717 Kunst und Design // ­Atelier-/Studioführung

Architek-Tour durch den ­Olympiapark 16 – 18 Uhr / 13. März / 1738 Architektur/Stadtplanung // ­Architekturführung

Im Dialog: Anders gesehen. ­Afrikanische Keramik. 17:30 – 18:30 Uhr / 15. März / 1727 Kunst und Design // ­Atelier-/Studioführung

Ein unterhaltsamer Spaziergang durch das kreative Schwabing mit einer offiziellen Gästeführerin von München Tourismus. Einfach Schwabing – Auf den Spuren von Lichtgestalten und Local Heroes: Erleben Sie auf einem abwechslungsreichen Spaziergang die kreativen Seiten Schwabings, kommen Sie ins Gespräch mit Insidern der Branche und erfahren Sie mehr über München als eine der bedeutendsten Kulturund Kreativregionen Europas. Treffpunkt ist der Veranstaltungsort.

Guides vom Fach vermitteln Ihnen alles Wissenswerte über die faszi­ nierende Konstruktion der Olympia­ bauten. Diese Tour ist speziell auf alle Architektur-Interessierten zugeschnitten. Ein Film aus der Bauphase zeigt zu Beginn die gigantische Baustelle, aus der das einmalige Ensemble der olympischen Anlagen entstanden ist. Das Aufziehen der Dachkonstruktion ist dabei einer der vielen Höhepunkte. Unsere Guides vom Fach erklären ­zudem anhand von Modellen die Konzeption und Technik der Gebäude. Auf dem Rundgang durch den Olympiapark wird dann weiter ins Detail gegangen. Je nach Vorwissen der Teilnehmer. Führung nur auf Deutsch.

Im Dialog mit der Ausstellung ­„Anders gesehen. Afrikanische Keramik". Dialogführungen: In Dialog mit der Ausstellung „Anders gesehen. Afrikanische Keramik“. Junge Akademiker­ *innen begleiten Sie durch die Ausstellung und erörtern gemeinsam mit Ihnen Gestaltung und Kontext der Objekte.

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldefrei

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

12

DEUBL Glass Cube (Kiosk) neben der Tramhaltestelle 23 Münchner Freiheit 7 80802 München

München Tourismus ist als kommunale Tourismusorganisation im Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshaupt­ stadt München angesiedelt.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

57

Olympiapark München Spiridon-Louis Ring 3 80809 München

Olympiapark München: internat. Veran­ staltungszentrum, Sport- & Freizeitpark, Touristenattraktion. Betreiber ist die Olympiapark München GmbH (OMG), eine 100%ige Holdinggesellschaft der LH München.

  Infopoint

59 i

Pinakothek der Moderne Barer Str. 40 80333 München

Die Neue Sammlung – The Design Museum: eines der führenden Design­ museen der Welt.

Programm  139


140 


Konferenz

Von den Profis

lernen

  141


Konferenz

The Content Conference by MUCBOOK 10 – 17 Uhr / 7. März / 1718 Digital Innovation // ­Konferenz

TOCA ME Design Conference 2020 12:30 – 1 Uhr / 7. März / 1737 Kommunikationsdesign/Branding // ­Konferenz

Socio City: Urbanität gestalten! 10 – 22:30 Uhr / 9. März / 1804 Architektur/Stadtplanung // ­Konferenz

Konferenz und Workshops zum Thema Content Creation und Con­ tent Marketing. Pflichtprogramm für alle, die einen Kompaktüber­ blick über Storytelling-Trends in den digitalen Medien suchen. Storytelling, Podcasting, Medien­ recht, Monetarisierung, Social Media und vieles mehr – in der HFF bringen wir deine Gehirnzellen und Notiz­ blöcke zum Glühen. Sei dabei, wenn wir unsere Türen dieses Jahr am Samstag, den 7. März 2020 in der HFF öffnen und zur Content Confe­ rence bitten. Dich erwarten die bes­ ten Sessions, Workshops und Talks, Experten, die aus dem Nähkästchen plaudern, und natürlich jede Menge Kontakte, Netzwerk-Coffee-Breaks und mehr. Tickets & Infos unter: ­mucbook.de. Im Ticket ist der Einlass zur MUCBOOK Creative Night der Nacht der bayerischen Kreativwirt­ schaft inklusive.

TOCA ME 20 – Analog meets Digital. Passion meets Design. Am 7. März wird die Münchner Alte Kongress­ halle wieder zum Treffpunkt einiger der besten internationalen Designer und lokalen kreativen Köpfe. Die TOCA ME Design Conference 2020 findet am 7. März 2020 in der Alten Kongresshalle in München statt. Als Sprecher dabei sind u. a. die mit inter­ nationalen Awards ausgezeichnete japanische Illustratorin Yuko Shimizu und Erik Kessels, Gründer von Kessels­ Kramer. Außerdem der britische ­Designer und Computational Artist Brendan Dawes, die Grafik Designe­ rin Ariane Spanier, der New Media ­Artist Christian Mio Loclair und das Motion Graphics Studio Uber Eck. Begleitet wird das Bühnenprogramm von Installationen und Aktionen lokaler Designer und Künstler. Information und Tickets unter: www.toca-me.com

Das Konzept „Urbanität“ stößt an seine Grenzen, es wird künftigen sozialpsychologischen Anforde­ rungen nicht gerecht. Es braucht eine neue Urbanität – entwickelt mit integralem Social Design. Menschen, die in Städten leben, ­haben eine geringere Stress-Resili­ enz als Menschen ländlicher Räume (s. ZIM/Prof. Meyer-Lindenberg). ­Disruptiver Wandel mit steigender Verunsicherung macht Ballungszen­ tren zu heiklen Spannungsmotoren der Gesellschaft; Anonymität und ­soziale Kälte sind Krisentreiber. Das Smart City Konzept überwindet dies nicht. Die neue Urbanität muss so­ ziale Interaktion, Soziokultur und ­gemeinschaftliche Identität intensiv ­fördern, um den sozialen Frieden zu stärken. Auf dem Symposium „Socio City: Urbanität gestalten!“ werden Konzepte präsentiert und Perspek­ tiven diskutiert.

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

i 34

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Mit MUCBOOK, SLOW DOWN und GRÜN&GLORIA gibt das Medienhaus München in Print und Online Magazine heraus, die mit ihren Strategien als ­Innovationstreiber des Medienwandels viel Beachtung finden.

142 Programm

kostenfrei / anmeldefrei

2

Alte Kongresshalle Am Bavariapark 14 80339 München

58

Seit 2003 bringt die TOCA ME internationale Größen der Designszene in München zusammen – von Grafikdesign, Illustration und Motion Graphics bis Creative Coding, Virtual Reality und Netart.

2 18

   

* *

Oskar von Miller Forum Oskar-von-Miller-Ring 25 80333 München

Universal Design verstehen wir als Metadisziplin des Designs. Wir begleiten Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Entwicklung analoger sowie digitaler Produkte, Services und Konzepte.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Konferenz

Design connects! Die lange Woche des Designs

10 Jahre MCBW 6. bis 14. März 2021

Save the Date! www.mcbw.de   Events für   Events für Fachpublikum Designinteressierte

#mcbw   Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

Programm  143


Konferenz

ÜBERDACHT social.design.build 16 – 21 Uhr / 10. März / 1882 Architektur/Stadtplanung // ­Konferenz

13. DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL 8 – 19 Uhr / 11. – 12. März / 1937 Digital Innovation // K ­ onferenz

dmi: Symposium Munich 8:15 – 19 Uhr / 11. März / 1920 Designmanagement // K ­ onferenz

Symposium und Ausstellung zu s­ ozialen, nachhaltigen und zukunfts­ orientierten Architekturprojekten, veranstaltet von Schnitzer& ­anläßlich der MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK 2020. In Zeiten massiver klimatischer und gesellschaftlicher Veränderungen müssen auch im Bereich Architektur und Stadtplanung Vorgehens- und Verhaltensweisen grundlegend „überdacht“ werden. Das Symposium will unterschiedliche Ansätze von „social.design.build“ Projekten von Hochschulen und Planern/innen ­zeigen und diskutieren. Meist geht es dabei um das Grundbedürfnis nach einer „überdachten“ Behausung. Wir gehen insbesondere den Fragen nach: Was lernen wir in Anbetracht sich wandelnder klimatischer Bedingungen für uns und unsere Regionen? Was bewirken die Erfahrungen langfristig bei den Akteuren?

Auf dem DEUTSCHEN INNOVATIONS­ GIPFEL teilen Digital-Pioniere & Vordenker ihr Wissen. Über Key­ notes, Showroom, CxO-Talk, ­Executive Dinner, LAB.Tour, Work­ shops findet ein kompakter Wissens­ transfer statt. Auf dem cross-industriellen und technologieübergreifenden Entscheidertreffen kommen Sie mit Kreativen ins Gespräch, die vorangehen, andere inspirieren, mitreißen und Wissen und Erfahrungen teilen. Über ein in sich verzahntes Bausteinkonzept werden hochwertige Kontakte, Partner, neue Kunden und Geschäfts­ modelle mit Zukunftsperspektive ­generiert und Netzwerke branchenübergreifend erweitert. Ausgewählte Start-ups zeigen Geschäftsmodelle, die jede Firma einsetzen kann. Die ­InnovationLAB.Tour (12.03.) bringt Sie in Innovation Centers namhafter Firmen mit Entscheidern in Kontakt.

dmi: Symposium Munich „45 Years of Impact by Design: Connecting and Creating Value.” Das dmi: Symposium Munich im BMW Welt Business Center ist eine temporeiche, immersive Veranstaltung von bayern design in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministe­ rium und der MCBW. Das Thema ­lautet „45 Years of Impact by Design: Connecting and Creating Value.” Keynote-Sessions und kleinere Workshops beleuchten neue Wege der Vernetzung von Design, um Technologie menschlicher zu machen, Komplexität zu reduzieren und Innovation voranzutreiben – mit dem Ziel der Wertschöpfung für Großunternehmen, den Mittelstand, Start-ups und den öffentlichen Sektor.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

32

Hochschule München Karlstr. 6 80333 München

Schnitzer& vertreibt seit 1997 ARCHICAD in München, Oberbayern, Nord- und ­Ostbayern und ist Förderer der Architektur­ szene Bayerns für Architektur und Baukultur.

144 Programm

75

The Charles Hotel Sophienstr. 28 80333 München

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

6

DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL – das crossindustrielle & technologie­ übergreifende Entscheidertreffen – der innovativste Tag des Jahres.

2 18

   

* *

BMW Welt Am Olympiapark 1 80809 München

DMI ist die führende globale Organisation der Leader von heute und von morgen. DMI vernetzt, fördert & stärkt die Rolle von Design, Designmanagement & Innovation in Wirtschaft, Kultur & Gesellschaft.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Konferenz #dmiMunich

MUNICH dmi : Symposium March 11, 2020 BMW World Museum

"Connecting & Creating Value"

The people, the people, the people - A DMI “Conference is like no other! It's a chance to

connect w/ global innovation leaders to share and to discuss and debate topics and ideas. - A DMI Attendee

The dmi:Symposium Munich #dmiMunich Is where global innovation leaders will meet at the distinctive BMW Welt Center to learn, discuss and debate "45 Years of Impact by Design: Connecting and Creating Value." A fast-paced, immersive 1.5-day event hosted in partnership with bayern design, The Bavarian State Ministry, and Munich Creative Business Week (MCBW). Keynote talks and small group workshops will focus on new ways that Design connects to humanize technology, simplify complexity, and drive innovation to add value in large organizations, small and medium enterprises (SME), startups, and the public sector.

The content that DMI deals with usually answers all the questions that many people are afraid to ask, or don't know who to ask. - Executive Design Management, Fossil

Partners

Agenda at a Glance

(Register: dmi.org/Munich2020) 10 March TUESDAY ¥ Afternoon Innovation Tours ¥ Brewery Reception 11 March WEDNESDAY ¥ Full Day Symposium at BMW Welt ¥ 8:15 Coffee 8:45am program begins Keynotes / Lunch / Workshops ¥ 5:30pm Evening Drinks Reception on the Terrace

BMW Group Headquarters Arrive to BMW early on 10 March to explore the BMW Group Headquarters. The compound includes the BMW Museum, BMW Group Plant, cafe, BMW merchandise shop, even a spot to take a test drive.

To learn more or register visit: dmi.org/Munich2020Overview DMI is the premier global non-profit organization of emerging and senior leaders that connects, promotes and elevates the role of Design, Design Management,   Events für in business,   Infopoint   Eventsculture für   Location   Veranstaltungssuche and Innovation and society. Fachpublikum   Veranstalter Designinteressierte auf www.mcbw.de

Programm  145


Konferenz

INTERIOR CONGRESS 9 – 19 Uhr / 12. März / 1766 Innenarchitektur // K ­ onferenz

Forward Festival Munich 2020 13 – 22 Uhr / 12. – 13. März / 1881 Digital Innovation // ­Konferenz

AI Fashion – Konferenz 18 – 23 Uhr / 12. März / 1832 Digital Innovation // ­Konferenz

„FUTURE LIVING – Wie werden wir in Zukunft wohnen?“ INTERIOR CONGRESS für (Innen-)Architekten, Interior Designer und Innenein­ richter. Mit der ersten Ausgabe dieses neuen ganztägigen Kongress-Formats wollen wir mit facettenreichen Themen, hochkarätigen Referenten, packenden Interviews und anregendem ­Design-Talk inspirieren, zum neu den­­ ken anregen und aktuelle Entwicklungen aus Architektur und Design vermitteln. Dabei beleuchten wir ­Hintergründe, vermitteln neueste ­Erkenntnisse und bieten zukunftsweisende Lösungen an. Sie können dabei ausgiebig networken und die einzigartige Atmosphäre auf dem „Rooftop“ des Literaturhauses mit herrlichem Blick über die Stadt ­München erleben. Für Ihr leibliches Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Forward bringt die besten inter­ nationalen & nationalen Kreativen zusammen, die Einblicke in ihre ­Erfolgsgeschichte geben. Neben der Konferenz finden Workshops, Happenings & Networking-Events statt. In den letzten sechs Jahren ist Forward zu einer zentralen Plattform für die Kreativszene im gesamten deutschen Sprachraum geworden. Ursprünglich aus Wien, kommt das Festival für ­Kreativität, Design und Kommunika­ tion neben Hamburg und Berlin nun im Rahmen der MCBW auch wieder nach München und versammelt dabei bekannte sowie aufstrebende Kreative aus den unterschiedlichsten kreativen Disziplinen. 2020 steht das Festival ganz unter dem Motto DIGITAL EYES und betrachtet dabei neue Technologien sowie deren ­Bedeutung für die Kreativszene aus verschiedenen Blickwinkeln.

Im Rahmen von AI FASHION treffen sich Mode- und IT-Experten, um Chancen und Herausforderungen der KI in der Modebranche zu begegnen und den Wissenstransfer sowie internationalen Austausch zu fördern. AI FASHION untersucht und präsentiert mit lokalen und internationalen Mode- und IT-Experten aktuelle Chancen, Potenziale und Herausforderungen von künstlicher Intelligenz innerhalb der unterschiedlichsten Anwendungen und Gestaltungs­ formen der Mode. Die Veranstaltung reagiert auf die disruptiven Verän­ derungen innerhalb der globalen Modeindustrie. Ziel des Projekts ist die Förderung junger Kreativer, der Transfer innovativer Technologien und die Etablierung eines internationalen Austausches.

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

46

LITERATURHAUS München Salvatorplatz 1 80333 München

Der MÜNCHNER STOFF FRÜHLING ist das Showroom-Event für Innen-/Architekten, Interior Designer, Einrichter und Raum­ ausstatter führender internationaler Her­ steller von Stoffen, Tapeten und Teppichen.

146 Programm

34 i

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Forward Creatives ist ein zukunftsorientiertes Unternehmen für Strategie, Storytelling und Event-Entwicklung. Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen inspirierende Begegnungen, Menschen und Geschichten.

2 18

   

* *

Location: siehe www.mcbw.de

Das Responsive Fashion Institute fördert, entwickelt und testet experimentelle, zukunftsorientierte und nachhaltige Technologien für lokale und globale Frage­ stellungen der globalen Modebranche.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Konferenz

FORWARD FESTIVAL

MUNICH

DIGITALEYES

12–13. MARCH HFF

MUNICH

VIENNA

BERLIN

HAMBURG

12–13.03

16–17.04

29.05

02–03.07

Annie Atkins – Refik Anadol – Stefan Sagmeister – Martha Cooper Mirko Borsche – Rizon Parein – Erik Kessels – Anton & Irene – Irma Boom Hartmut Esslinger – Jonathan Castro – and many more

#forwardfestival

  Events für Fachpublikum

forward-festival.com

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

Programm  147


Konferenzen

TypeTech MeetUp 13. – 14. März / 1948 Termine unter www.mcbw.de Kommunikationsdesign/Branding // ­Konferenz

TypeTechMunich 13/14 March 2020 Beim zweitägigen TypeTech MeetUp von ATypI und GRANSHAN treffen sich Webdesigner und -entwickler mit Type Designern und Schriftanwendern: Konferenz, Workshops, Roundtables.

Beim zweitägigen TypeTech MeetUp von ATypI und GRANSHAN treffen sich Webdesigner und -entwickler mit Type Designern und Schrift­ anwendern: Konferenz, Workshops, Roundtables. OS-Entwickler, die die Herausforderungen von VR- und AR-Anwendungen mit Schriftdesignern diskutieren; CSS-Experten, die die neuesten ­Variable Fonts zusammen mit UI-Spezialisten präsentieren; Typografen, die mit Systementwicklern nach beispielhaften KI-Lösungen suchen, und viele mehr. Das TypeTech MeetUp ist ein Forum für intensiven Austausch, auch um die Integration neuer Technologien in die zukünftige digitale Kommunikation zu fördern. Am ­Freitag mit internationalen Referenten bei Google, am Samstag mit Workshops, Roundtables und einer öffentlichen Abschlusserklärung bei Kochan & Partner.

Freitag, 13. März 2020, 9:00 bis ca. 18:30 Uhr Samstag, 14. März 2020, 10:30 bis ca. 17:00 Uhr

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

Nähere Informationen und Anmeldung hier: https://cutt.ly/TypeTechMunich

25

Google Erika-Mann-Str. 33 80636 München

GRANSHAN steht für globale, inter­ kulturelle visuelle Identität. Das weltweit einzige Projekt für nicht-lateinische Schriften, Typografie und Kommunikation.

148 Programm

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Konferenzen

magazin.com

MAGAZIN MÜNCHEN IN DEN 5HÖFEN

MÖBEL | WOHNZUBEHÖR | LEUCHTEN | BAD | HAUSHALT | KÜCHE | SCHREIBBEDARF | UNTERWEGS | DRAUSSEN   Events für   Infopoint   Events für Programm  149 Fachpublikum

Designinteressierte


150 


Podiumsdiskussion

Im

Fokus

  151


Podiumsdiskussion

Urbanes Leben und Arbeiten auf dem Land – MCBW 2020 Special 14 – 17 Uhr / 8. März / 1887 Architektur/Stadtplanung // ­Podiumsdiskussion

The Power of Questions? Creative Leadership Salon #13 mit Cal Fussman 18:30 – 21:30 Uhr / 9. März / 1889 Kommunikationsdesign/Branding // ­Podiumsdiskussion

Münchner Gespräch zur S ­ tadtbaukultur 19 – 20:30 Uhr / 9. März / 1748 Architektur/Stadtplanung // ­Podiumsdiskussion

Raummangel, überteuerte Mieten, veraltete Wohn- & Arbeitsmodelle: Eine Gründergeneration sucht ­Gegenentwürfe zu gängigen Konzepten des Lebens & Arbeitens und erfindet mit dem KoDorf das Landleben neu. Mit großer medialer Aufmerksamkeit wurde die KoDorf-Bewegung gegrün­ det, um Leben und Arbeit zu überdenken. KoDorf ist die Antwort auf anonymes und überteuertes Stadt­ leben einerseits und leere Dörfer andererseits: naturnah, kooperativ und auf das Wesentliche reduziert. Das erste KoDorf, 60 Minuten von Berlin entfernt, besteht aus 40 Häusern, Gemeinschaftsflächen, Coworking Space, Gästehaus und Taverne. Wir erzählen, was uns antreibt, urbane Dörfer zu bauen, sprechen über Folge­ projekte, neue Wohnformen, Quali­ täten von Stadt- und Dorfleben und Formen des gemeinschaftlichen ­Lebens und Arbeitens.

Question Hack – Die Macht der ­Fragen in der Kommunikation: Cal Fussman diskutiert mit kreativen Leadern, wie Fragen Menschen ­beeinflussen, ihr Leben verändern & sie dazu bringt, in Sie zu inves­ tieren. Fish-Bowl-Diskussion mit New York Times Bestsellerautor und Journalisten-­ Ikone Cal Fussman und kreativen ­Leadern, die sich darüber austauschen, warum die meisten Unternehmen keine Kultur des Hinterfragens leben, warum Führungskräfte keine Fragen stellen wollen und warum es von Mitarbeitern nicht erwünscht ist, Fragen zu stellen. Warum jede Frage ein Test ist, warum Fragen stellen ein Zeichen dafür ist, dass man sich für Sie interessiert, und warum WARUM nicht in einem Wort erklärt werden kann.

Stadtbaurätin Prof. Dr. (I) Elisabeth Merk lädt zum Gespräch zur Stadtbaukultur. Als Gast auf dem Podium begrüßt sie Max Otto Zitzelsberger, Architekt in München und Kneiting. Stadtbaukultur umfasst viele Facetten – den gebauten Raum und das ­urbane Leben genauso wie die poli­ tische Dimension von Stadt. Aus verschiedenen Blickwinkeln wollen die Münchner Gespräche zur Stadtbaukultur jenseits des fachlichen Alltags Themen beleuchten, die für Münchens Entwicklung wichtig sind. Stadtbaurätin Elisabeth Merk lädt deshalb Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Berufen und Meinungen ein, mit ihr über die aktuellen Herausforderungen zu sprechen. Mehr ­Informationen unter muenchen.de/ stadtbaukultur

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

8

COKREA Nordendstr. 64 80801 München

COKREA ist eine Mietlocation, in der L­ ernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speakerund Networking-Events, Ausstellungen, Produkt- und Presselaunches sowie ­Empfänge.

152 Programm

8

COKREA Nordendstr. 64 80801 München

40

COKREA ist eine Mietlocation, in der ­Lernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speakerund Networking-Events, Ausstellungen, Produkt- und Presselaunches sowie ­Empfänge.

2 18

   

* *

Jüdisches Museum München St.-Jakobs-Platz 16 80333 München

Das Aufgabenspektrum unseres Referats reicht von der Stadtentwicklung bis zur Bauleitplanung, von der Wohnungsbau­ förderung bis zur Stadtsanierung, von der Baugenehmigung bis zum Denkmalschutz.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Podiumsdiskussion

EDCH TALK: DESIGN EDUCATION 17 – 21:30 Uhr / 10. März / 1921 Kommunikationsdesign/Branding // ­Podiumsdiskussion

Live-Video-Podcast mit Public ­ iewing im Oskar von Miller Forum – V EDCH goes Live-Magazin. Ein ­Forum zu Design, Kreativität und Technologie, auch als gesellschaftliche Bildungsaufgabe. Live dabei sein, wenn Editorial Designer und Magazin-Macher auf Bildungs­ visionäre aus der Designszene stoßen und mit Interviews und Interventionen, mit Diskussionen und Sessions selbst zum Magazin von heute werden – zum Video-Podcast mit Public Viewing. Die EDCH spürt die Erfinder, die Visionäre und die Praktiker auf, blickt mit ihnen gemeinsam hinter die Kulissen und über den Tellerrand: Wie kommen wir zu einer neuen Aus-, Fort- und Weiterbildung und ­einer nachhaltigen Verankerung in der ­Gesellschaft? Digital Storytelling at its best ... kostenpflichtig / anmeldepflichtig

58

Oskar von Miller Forum Oskar-von-Miller-Ring 25 80333 München

Getreu ihres namengebenden Mottos »EDitorial CHanges« wird die EDCH zum 2020 digitalen, interaktiven Design-­ Magazin neuer Prägung: zum Live-Video-­ Podcast mit Public Viewing unter dem Titel EDCH TALK.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  153


Podiumsdiskussion

Agiles Projektmanagement – und dennoch planbar 17:30 – 20 Uhr / 10. März / 1759 Designmanagement // ­Podiumsdiskussion

Experience is the new currency! Erlebnisse nachhaltig gestalten. 18 – 21 Uhr / 10. März / 1786 Messe-& Ausstellungsdesign // ­Podiumsdiskussion

Gehen wir wieder in die Zelle oder durchbrechen wir alle Barrieren? 18:30 – 20:30 Uhr / 10. März / 1729 Design-/Innovationsberatung // ­Podiumsdiskussion

Mit einer Runde aus Fachleuten ­ iskutieren und beantworten wir d uns gemeinsam Fragen zur agilen Methodik, deren Herausforderung und Planbarkeit. Die agile Projektmanagement-­ Methodik ist in der digitalen Kreativwirtschaft häufig im Einsatz, was ­jedoch stets Herausforderungen nach sich zieht. Zum Beispiel, wie man zu Projektbeginn das Budget und den Funktionsumfang für den Kunden begreifbar macht, oder wie man Designprozesse überhaupt agil managen kann. Immer wieder führen diese Aspekte zurück zu hybriden oder klassischen Ansätzen. In einer Runde aus erfahrenen Fachleuten diskutieren und beantworten wir uns gemeinsam Fragen zur agilen Methodik und deren Planbarkeit. Die Podiumsteilnehmer werden auf der Buchungsseite noch mitgeteilt.

Wie designen wir Markenerlebnisse, die Menschen emotional erreichen? Und wie können räumliche, analoge und digitale Gestaltung zusammen­ arbeiten, um maximale Wirkung zu erzielen? Kommunikation hat sich drastisch verändert: In einer Flut aus Botschaften, Tweets und Versprechen sind es echte Erlebnisse, die zählen. Sie verankern Einstellungen, wecken Aufmerksamkeit und schaffen eine emotionale Verbindung zu Marken. Doch wie müssen Erlebnisse gestaltet sein, um auch in Zukunft eine nachhaltige Wirkung zu erzielen – real oder digital? Darüber diskutieren Experten aus den Bereichen Design, Live und Digital miteinander. Was können die einzelnen Disziplinen voneinander ler­ nen, wie ergänzen sie sich am besten, und wie intensiv können und müssen sie miteinander vernetzt werden?

Es diskutieren: Prof. Uli Weinberg, Leiter der School of Design Thinking am Hasso Plattner Institute, Sabine Sauber, Head of Marketing Design Offices GmbH und Michael Held, Director Design, Steelcase. Freuen Sie sich auf eine spannende, vermutlich kontroverse Diskussion mit Prof. Uli Weinberg, Leiter der School of Design Thinking am Hasso Plattner Institute Potsdam, eines der besten Universitätsinstitute Deutschlands im Bereich IT und Europas zen­ traler Drehpunkt des Design Thinking. Sabine Sauber, Unternehmenssprecherin und Head of Marketing des mit 162.000 Quadratmetern Gesamtfläche größten Corporate-Coworking-­ Anbieters in Deutschland, Design ­Offices GmbH. Und Michael Held, ­Industriedesigner und Director Global Design von Steelcase.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

19

Format D Hofmannstr. 25-27 81379 München

Als Digitalagentur mit strategischer ­ reativität konzipieren und designen wir K digitale Markenerlebnisse durch zielgruppenorientierte Anwendungen, die wir auf höchstem technischen Niveau umsetzen.

154 Programm

51

METZLER : VATER group GmbH Balanstr. 69b 81541 München

METZLER VATER – The Experience Group ist ein Agenturhaus für multidisziplinäre, medienübergreifende Markenerlebnisse mit den Bereichen DESIGN, SPACE, LIVE, DIGITAL und SERVICES.

2 18

   

* *

kostenfrei / anmeldepflichtig

70

Steelcase AG Brienner Str. 42 80333 München

Seit 1912 unterstützt Steelcase weltweit führende Organisationen mit fundiertem Wissen und seinem bedeutenden ­Erfahrungsschatz – und zwar überall dort, wo Arbeit stattfindet.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Podiumsdiskussion

KuK Connect: Kreativer Nachwuchs 18 – 20 Uhr / 11. März / 1822 Designmanagement // ­Podiumsdiskussion

Wir zeigen Experimentierräume für Young Professionals auf und stel­ len Kreative und ihre unterschied­ lichen Wege vor – von Crowdfunding über Zwischennutzungen bis hin zu professionellen Netzwerken. Erste Schritte wagen! Aber wie? Viele junge Designer*innen, die gut ausgebildet von der Hochschule kommen, stellen solche Fragen: Wie und wo kann ich mich ausprobieren? Wo kann ich meine Ideen platzieren? Wie kann ich mich beruflich weiterentwickeln? Bin ich selbst Unternehmer*in oder suche ich mir einen Arbeitgeber? An diesem Abend wollen wir Experimentierräume für Young Professionals aufzeigen und stellen junge Kreative und ihre unterschiedlichen Wege vor – von Crowdfunding über Zwischennutzungen bis hin zu professionellen Netzwerken. Anmeldung bitte unter kreativ@muenchen.de kostenfrei / anmeldepflichtig

43

Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München Schwere-Reiter-Str. 2b 80637 München

Das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein Service der Landeshauptstadt München zur Unterstützung der Kreativbranche in München und der Metropolregion.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  155


WEAR YOUR SOFA! DEKORATIONSSTOFFE

POLSTERSTOFFE

WANDBEKLEIDUNG

Kobe.eu | Showroom München Ottostraße 3


Podiumsdiskussion

Make Munich Weird – The Importance of Creativity, ­Innovation & Space 18 – 21 Uhr / 11. März / 1835 Architektur/Stadtplanung // ­Podiumsdiskussion

Das Tor zur urbanen Zukunft. Der Talk. 18:30 – 20:30 Uhr / 11. März / 1812 Architektur/Stadtplanung // ­Podiumsdiskussion

Wohnraum-Revolution – wie wollen wir Individualität k ­ ünftig leben? 18:30 – 21 Uhr / 11. März / 1746 Design-/Innovationsberatung // ­Podiumsdiskussion

Ein Impulsabend zu den aktuellen Entwicklungen in Forschung, Praxis und Interventionen in städtischen Umgebungen, um München als „weird city “ zu aktivieren. Die Städte, die wir schätzen, sind ­voller Komplexität, Vielfalt und Wider­ sprüche. Sie bieten Räume zum ­Erkunden, Entdecken und Experimen­ tieren – die Quellen für Kreativität, ­Innovation und eine verantwortungs­ volle Stadtgesellschaft. Die digitale Transformation ist eine räumliche Transformation. Das Panel diskutiert die Bedeutung & Abhängigkeit von Kreativität, Innovation und physischem Raum. MakeMunichWeird eröffnet den Dialog, städtische Umgebungen als Labore zu aktivieren, um neue Formen des Arbeitens und Schaffens zu entwickeln. Und München für eine kreative Klasse attraktiv zu machen.

Urbaner Raum, knappes Gut. Oder nicht? Wie erschließt die Stadt der Zukunft ihren Raum? Das Schwabin­ ger Tor wird zum „Tor zur urbanen Zukunft“. Der Talk mit Zukunfts­ forscher Michael Carl und Gästen. Urbaner Raum ist knapp – so der ­Mythos der modernen Metropole. Doch gemessen an der Zeit stehen Wohnungen wie Büros meist leer. Wie kann die Stadt der Zukunft ihre Räume erschließen? Mit der Veran­ staltung „Das Tor zur urbanen Zukunft. Der Talk.“ öffnet sich das Schwabinger Tor der Zukunft und gibt dem Dialog über Leben und Arbeiten in der Stadt einen neuen Raum. Wie werden ­Gebäude flexibler sein? Wie wird die Stadt ihren öffentlichen Raum neu nutzen? Zukunftsforscher Michael Carl dis­kutiert mit Gästen aus Indus­ trie, F­ orschung und Stadtentwick­ lung im neuen Hotel Andaz Munich Schwabinger Tor.

Lebensqualität braucht eine Lobby! Podiumsdiskussion mit den Grün­ dern von SPACE FOUNDER, Peter Mechtold und Hamid Farahmand, sowie mit Thomas Schmölz, Ver­ triebsdirektor KOBE Interior Design. Wohnraum wird immer knapper, gleichzeitig steigt der Wunsch nach Individualität. Das stellt Großstädte wie München vor Herausforderungen. Modulhäuser in Leichtbauweise, Made in Germany, können Lösungen bieten. SPACE FOUNDER entwickelt Raumkonzepte von der Studenten­ wohnung bis zum Atelier, für Hotels, Offices und die Industrie. Die SPACES bestehen aus einer Außenhülle, die leicht, stabil, hoch strapazierfähig und in nahezu jeder Form herstellbar ist. Diskutiert werden Aspekte der Nachverdichtung, Einsatzmöglich­ keiten, Zielgruppen sowie die Rolle von KOBE-Stoffen, um Individualität zu erzielen.

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

73

TUM – Fakultät für Architektur Arcisstr. 21 80333 München

Architekturfakultät der TU München in Zusammenarbeit mit dem Architecture Research Incubator (ARI) und inter­ nationalen Hochschulen zur Entwicklung der Architekturausbildung und des ­Architekturberufes.

158 Programm

4

Andaz München Schwabinger Tor Leopoldstr. 170 80804 München

Die Jost Hurler Gruppe entwickelte an der Leopoldstraße das neue Stadtquartier Schwabinger Tor, das sich an zukünftigen Lebens- und Arbeitsweisen orientiert und der Idee des Sharing folgt.

2 18

   

* *

42

KOBE Interior Design München Ottostr. 3 80333 München

Der niederländische Textilverlag KOBE entwickelt Lösungen für den Wohn- und Contractbereich. Dabei liegt der Fokus auf hochwertigen Materialien und ­Techniken sowie internationalen Trend-­ Recherchen.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Podiumsdiskussion

MAGAZIN LIEST: WAS UNS UMTREIBT 19:30 – 22 Uhr / 11. März / 1944 Produktdesign/Industriedesign // ­Podiumsdiskussion

EDCH TALK: DESIGNING SOCIETY 17 – 21:30 Uhr / 12. März / 1922 Kommunikationsdesign/Branding // ­Podiumsdiskussion

Frauen in den Medien 18 – 21:30 Uhr / 12. März / 1850 Mediendesign // ­Podiumsdiskussion

Blau oder Grün? Rauf oder runter? Was liegt in der Luft – was treibt uns um? Neues aus der MAGAZIN Welt: Desig­ner, Denker und Kreative lesen und liefern Text und Wort, Gedanken und Anstöße zu den Themen, die uns – und sie – umtreiben.

Live-Video-Podcast mit Public ­Viewing im Oskar von Miller Forum – EDCH goes Live-Magazin: Ein ­Forum zu Design, Kreativität und Technologie als gesellschaftliche Gestaltungsaufgabe. Live dabei sein, wenn Editorial Designer und Magazin-Macher auf Gesellschaftsgestalter aus der Designszene stoßen und mit Interviews und Interventionen, mit Diskussionen und ­Sessions selbst zum Magazin von heute werden – zum Video-Podcast mit ­Public Viewing. Die EDCH spürt die Erfinder, die Visionäre und die Praktiker auf, blickt mit ihnen gemein­ sam hinter die Kulissen und über den Tellerrand: Wie kommen wir zu einer neuen Aus-, Fort- und Weiter­ bildung und einer nachhaltigen Verankerung in der Gesellschaft? Digital Storytelling at its best ...

Die Frage nach dem „Gender Gap“ beschäftigt Gesellschaft, Politik und Industrie gleichermaßen. Welche Antwort gibt hier die Medienbranche? Die Entscheider in vielen Bereichen der Medienbranche sind immer noch Männer – doch das verändert sich ­gerade. Die Medienbranche mit ihrer Dynamik bietet Frauen besonders gute Chancen, männliche Machtstrukturen zu durchbrechen. Gerade bei kreativen Projekten, innovativen Arbeitsumgebungen können neue Arbeitszeit- und Beschäftigungs­ modelle ausprobiert werden. Ist das bereits Ausdruck für einen nachhal­ tigen Wandel der Branche? Erfolg­ reiche Frauen aus der Medienbranche berichten von ihren Erfahrungen – diskutieren Sie mit, wie der Status quo aussieht und wohin die Entwicklung geht.

kostenfrei / anmeldefrei

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

48 i

MAGAZIN 5 Höfe, Kardinal-Faulhaber-Str. 11 80333 München

Was Sie bei MAGAZIN kaufen, das besitzt Qualität – gestalterisch und physikalisch. Wir bieten eine zuverlässige Vorauswahl – Angelhaken statt Schleppnetz, sozusagen.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

58

Oskar von Miller Forum Oskar-von-Miller-Ring 25 80333 München

Getreu ihres namengebenden Mottos »EDitorial CHanges« wird die EDCH zum 2020 digitalen, interaktiven Design-­ Magazin neuer Prägung: zum Live-Video-­ Podcast mit Public Viewing unter dem Titel EDCH TALK.

  Infopoint

63

SAE Institute München Bayerwaldstr. 43 81737 München

Weltweit führender privater Medien­ campus mit den Fachbereichen Audio Engineering, Digital Film Production, Game Art & 3D Animation, Games Programming, Visuell FX & 3D Animation, Web Development.

Programm  159


Podiumsdiskussion

Designing the future: Wie Innovations-Champions die Zukunft gestalten 18 – 23 Uhr / 12. März / 1743 Design-/Innovationsberatung // ­Podiumsdiskussion

AI Fashion – Podiumsdiskussion 19 – 20:30 Uhr / 12. März / 1834 Digital Innovation // ­Podiumsdiskussion

9. VDID Designerfrühstück: ­Startup a New Culture! Die Welt neu denken. 10 – 14:30 Uhr / 14. März / 1756 Produktdesign/Industriedesign // ­Podiumsdiskussion

Von den Besten lernen: Was ins­ piriert Branchenführer, Vorreiter, Visionäre? Was treibt sie an? Wie gestalten sie die Zukunft? Die Zukunft wird nicht vorhergesagt – sie wird designt. Jeden Tag ­arbeiten wir eng mit Innovations-­ Champions an Projekten, in deren ­Fokus der Mensch und die Welt von morgen stehen. Diesen Ansatz stellen wir auf der MCBW 2020 in den Mittelpunkt: Bei unserem Pioneers’ Dinner bringen wir Entscheidungsträger aus unterschiedlichsten ­Bereichen zusammen, um von ihren Erfahrungen, Plänen und Träumen zu lernen. Was inspiriert diese ­Branchenführer, Vorreiter, Visionäre? Was treibt sie an? Wie gestalten sie die Zukunft?

Im Rahmen von AI FASHION diskutieren Mode- und IT-Experten die Chancen und Herausforderungen der KI in der Modeindustrie. AI FASHION untersucht und präsentiert mit lokalen und internationalen Mode- und IT-Experten aktuelle Chancen, Potenziale und Herausforderungen von künstlicher Intelligenz innerhalb der unterschiedlichsten Anwendungen und Gestaltungs­ formen der Mode. Die Veranstaltung reagiert auf die disruptiven Verän­ derungen innerhalb der globalen Modeindustrie. Ziel des Projekts ist die Förderung junger Kreativer, der Transfer innovativer Technologien und die Etablierung eines internationalen Austausches.

Designer sind in der Start-up-Szene stark vertreten und tragen maßgeblich zur Veränderung unserer Innovationskultur bei. Diese & ­andere Aspekte werden beim VDID Designerfrühstück kontrovers diskutiert. Start-ups fliegen zum Mond, revolu­ tionieren Verkehr und Logistik, lassen den Traum vom Fliegen für jedermann wahr werden oder schaffen einfach nur die Warteschleife am Telefon ab. Was lange teils unerreichbare Utopien waren wird heute einfach gemacht. Eine vollkommen neue Innovationskultur wird von Designern mitge­ staltet, und zahllose Beispiele zeigen den Rollenwechsel vom „problem solver“ zum „problem owner“. Wir ­laden namhafte Gründer, Innovatoren, ­Investoren sowie Vertreter aus Forschung und Design ein, mit uns zu diskutieren.

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

38

IXDS GmbH Ganghoferstr. 68b 80339 München

IXDS ist eine der führenden Innovations­ agenturen Deutschlands. Durch schnelles und agiles Prototyping helfen wir Unter­ nehmen, ihre Zukunft zu gestalten.

160 Programm

Location: siehe www.mcbw.de •

Das Responsive Fashion Institute fördert, entwickelt und testet experimentelle, zukunftsorientierte und nachhaltige Technologien für lokale und globale Frage­ stellungen der globalen Modebranche.

2 18

   

* *

26

HYVE – the innovation company Schellingstr. 45 80799 München

Der VDID ist die Vereinigung und ­Vertretung qualifiziert ausgebildeter und professionell arbeitender Industrie­ designer/-innen in Deutschland; im Jahr 1959 als Berufsverband gegründet.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Podiumsdiskussion

— DER TALK Das Tor zur urbanen Zukunft.

DESIGNBUS: Prof. Tulga Beyerle und Stefan Diez – Linie 1 14 – 16 Uhr / 15. März / 1781 Universal Design // ­Podiumsdiskussion

Auf zu den Lieblingsorten von ­Professorin Tulga Beyerle und ­Stefan Diez. Sie diskutieren über gute Gestaltung, inspirierende Orte und darüber, worauf es in Leben und Design wirklich ankommt. Sie ist Direktorin des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg. Er ist einer der bekanntesten Designer Deutschlands. Gemeinsam fahren Professorin Tulga Beyerle und Stefan Diez durch München, zeigen ihre Lieblingsorte und diskutieren über gute Gestaltung, Stadtgesellschaft und das Leben überhaupt. In einer 90-minütigen Busfahrt durch München geben sie Einblicke in ihre Gedankenwelt. Eine Fahrt, die bewegt. kostenpflichtig / anmeldepflichtig

11. MÄRZ 2020 — 18:30 UHR ANDAZ MUNICH SCHWABINGER TOR Leopoldstrasse 170

34 i

Urbaner Raum, das knappe Gut. Wie erschließt die Stadt der Zukunft ihre Flächen? Der Talk mit Zukunftsforscher Michael Carl und Gästen. Das Schwabinger Tor wird zum „Tor zur urbanen Zukunft“. Seien Sie dabei!

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Dr. Oliver Herwig, Journalist

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  161


Podiumsdiskussion

K R E A T I V M U E N C H E N Sind Sie kultur- oder kreativschaffend tätig in München oder der Metropolregion? Dann sind wir Ihre zentralen Ansprechpartner … … für viele Fragen: Wir beraten Sie kostenlos zu Ihrem kreativen Arbeitsalltag und wirtschaftlichen Perspektiven.

… für neue Kontakte: Wir vernetzen Sie mit Kreativunternehmen, Stadtverwaltung, Wirtschaftsakteuren und Fachleuten.

… für mehr Know-How: Wir bieten Vorträge und Workshops zu kreativwirtschaftlichen Inhalten und fördern den fachlichen Austausch.

… für die Raumsuche: Wir unterstützen Sie dabei, klären Anforderungen und ermöglichen Zwischennutzungen.

162 Programm

2 18

Kontaktieren Sie uns: kreativ@muenchen.de www.kreativ-muenchencrowdfunding.de

  Die Location-Nummern zeigen Ihnen die   Standorte auf den Karten ab Seite 42.

* *

  Locations ohne Nummer liegen außerhalb Münchens und sind nicht in den Karten auf den folgenden Seiten verzeichnet.


Podiumsdiskussion

MAX OTTO ZITZEL SBER GER

DESIGNBUS: Dr. Angelika Nollert und Mirko Borsche – Linie 2 16 – 18 Uhr / 15. März / 1782 Universal Design // ­Podiumsdiskussion

Auf zu den Lieblingsorten von Dr. Angelika Nollert und Mirko ­Borsche. Sie diskutieren über gute Gestaltung, inspirierende Orte und darüber, worauf es in Leben und Design wirklich ankommt. Sie ist Direktorin der Neuen Sammlung München. Er ist einer der bekanntes­ ten Designer Deutschlands. Gemein­ sam fahren Dr. Angelika Nollert und Mirko Borsche durch München, ­zeigen ihre Lieblingsorte und disku­ tieren über gute Gestaltung, Stadt­ gesellschaft und das Leben. In einer 90-minütigen Busfahrt durch München geben sie Einblicke in ihre Gedanken­ welt. Eine Fahrt, die bewegt.

ELI SAB ETH MERK

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

34 i

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Münchner Gespräch zur Stadtbaukultur

Dr. Oliver Herwig, Journalist

Jüdisches Museum München St.-Jakobs-Platz 16 9. März, 19 Uhr muenchen.de/stadtbaukultur   Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

Programm  163


Vortrag

Inspirieren lassen 164 


  165


Vortrag

Vortrag: Bye bye alte Arbeitswelt, hallo New Work! 14 – 16 Uhr / 7. März / 1880 Universal Design // V ­ ortrag

NEW EDUCATION CIRCLE 7. – 8. März / 1949 Termine unter www.mcbw.de Designmanagement // V ­ ortrag

Storytelling in Your Brand ­Stories – Cal Fussman MCBW 2020 Special 9:30 – 12 Uhr / 9. März /  1890 Kommunikationsdesign/Branding // ­Vortrag

Expertenvortrag zum Thema New Work. New Work ist im Moment – unabhängig von Branche und Unternehmen – in aller Munde. Es geht um moderne Arbeitsweisen, Digitalisierung und eine neue räumliche Organisation. Eine moderne Objekteinrichtung ­gehört im New Work Prozess mit zu den sicht- und spürbaren Erfolgs­ faktoren eines jeden Unternehmens. Kusch+Co lädt einen Experten in den Münchner Showroom ein, der zu ­diesem aktuellen Thema einen spannenden Vortrag halten wird. Nähere Informationen und die genaue Zeit entnehmen Sie bitte der Website: www.mcbw.de

Internationaler Roundtable zu ­Designausbildung und schul- bzw. berufsbegleitendem Training: Nach zwei Tagen präsentieren die Protagonisten einer neuen Design­ bildung die Ergebnisse öffentlich. Hochkarätige Theoretiker und Prak­ tiker aus der ganzen Welt treffen sich in München anlässlich der MCBW, um über die gesamte Bandbreite der Designausbildung und die Vermittlung von Creative Technologies zu diskutieren: vom Schulergänzungsprogramm über neue Wege in der universitären Designausbildung bis hin zu berufsbegleitenden Angeboten für Fachkräfte. Die Idee: Eine digital-­ globale Gesellschaft von morgen braucht Design und Creative Tech­ nologies, um die Herausforderungen der Zukunftsgestaltung aktiv zu meistern. Das Ergebnis: eine öffentlich präsentierte »Agenda 2025: Design macht Zukunft!«.

Cal Fussman präsentiert Ihnen ­einzigartige Tools für nachhaltige Kommunikation mit Ihrer Ziel­­ gruppe und erklärt, wie man bes­ sere Fragen stellt und damit lang­ fristige Verbindungen herstellt. Erfolgreiches Design oder Business muss etwas darstellen, kommuni­ zieren oder Mehrwert schaffen. In diesem COKREA-Highlight-Talk ­erklärt Cal Fussman, wie Storytelling, echte Neugier und die Fähigkeit, gute Fragen zu stellen, einzigartiges Design kreiert, neues Business entstehen lässt und nachhaltige Beziehungen schafft. Cals Einblicke entstammen jahrzehntelangem Lernen und Interviews mit den außergewöhnlichsten Menschen der letzten 50 Jahre: Michail Gorbatschow, Jeff Bezos, Richard Branson, Mary Berra, Jimmy Carter, Jack Welch, Al Pacino, Serena Williams, Muhammad Ali und Hunderte andere.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

45

Kusch+Co GmbH Nymphenburger Str. 51 80335 München

Kusch+Co ist ein führender Hersteller von Objekteinrichtungen, der bereits in ­dritter Generation hochwertige, design­ orientierte Sitzmöbel, Tische und Tisch­ anlagen in Premiumqualität fertigt.

166 Programm

58

Oskar von Miller Forum Oskar-von-Miller-Ring 25 80333 München

i 34

Veranstalter sind der Dachverband deut­ scher Designorganisationen Deutscher Designtag und bayern design, der Platt­ form im Freistaat Bayern für alle Themen rund um Design.

2 18

   

* *

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

COKREA ist eine Mietlocation, in der Lernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speaker- und Net­ working-Events, Ausstellungen, Produktund Presselaunches sowie Empfänge.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Vortrag

DESIGN LOVES CHANGE! 18:30 – 21:30 Uhr / 9. März / 1768 Design-/Innovationsberatung // ­Vortrag

Ein starkes Team, eine starke Bot­ schaft! Das Münchner Studio von Designworks lädt Euch wieder ein, zum Austausch und Networken beim Designworks KIOSK vorbei­ zuschauen. An diesem Abend erfahrt Ihr, warum Design perfekt aufgestellt ist, um ­Unternehmen auf ihrem Weg in die Zukunft durch Komplexität und Un­ sicherheit zu begleiten. Was genau erwartet Euch? Ein abwechslungs­ reicher, inspirierender Abend mit knackigen Beiträgen, Fallstudien und Diskussionen. Wir werden über die Stadt der Zukunft und die Rolle von Design sprechen, über die Verant­ wortung von Design für die nächste Kreativgeneration, und wir werden ein besonderes Projekt vorstellen, das uns immer wieder dazu inspiriert, über das hinauszugehen, was heute möglich oder vielleicht sogar sinnvoll erscheint. kostenfrei / anmeldepflichtig

14

Designworks – A BMW Group Company Infanteriestr. 11A / Haus B1 80797 München

The Architects of Future: Designworks ist eine Tochtergesellschaft und ein Think­ tank der BMW Group, der für eine Vielzahl von Industrien im Bereich Design und Creative Consulting tätig ist.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  167


Vortrag

Thomas Mayfreid – Zwischen Kunst und Kommunikation 19 – 21:30 Uhr / 9. März / 1919 Kunst und Design // ­Vortrag

Digitaler Humanismus: Europas Antwort auf den Datenkapitalismus 11 – 11:45 Uhr / 10. März / 1784 Digital Innovation // ­Vortrag

Are we human or are we data – when creating great urban ­mobility? 19 – 22 Uhr / 10. März / 1722 Digital Innovation // V ­ ortrag

Thomas Mayfried wird über seine Gestaltungsgrundlagen und seine Arbeiten berichten, darunter das grafische Erscheinungsbild des Haus der Kunst für Chris Dercon. Thomas Mayfried steht für eine visuelle Kommunikation, die in ihrer Reduk­ tion und Entschiedenheit grundsätz­ liche Fragen der Gestaltung in den Fokus der Wahrnehmung rücken lässt. Die verwendeten Mittel und Werk­ zeuge sind vermeintlich einfach, oft spezifische Setzungen von Schrift oder Bildern, so auch bei dem grafischen Erscheinungsbild des Haus der Kunst in München, das Mayfried 2003 für Chris Dercon neu entwickelt hatte. Nach der Ausbildung zum Fotografen und einem Grafikdesign-Studium ­arbeitet Thomas Mayfried heute in München und unterrichtet aktuell an der Freien Universität in Bozen.

Wie könnte Europas Antwort auf den „Datenkapitalismus“ der IT-Monopolisten und den „Datentotalitarismus“ autoritärer Regime aussehen? Keynote: Wo stehen wir? Welchen Weg in die digitale Gesellschaft wollen wir weitergehen? Wie können wir sicher­ stellen, dass die Gestaltung unserer Zukunft nicht einigen wenigen Kon­ zernen überlassen ist, die damit milli­ ardenschwere Gewinne verzeichnen, aber die Verantwortung für die ge­ sellschaftlichen Konsequenzen von sich weisen? Als Plattform für „Digital Humanism“ stößt die ARS ELECTRO­ NICA einen breiten Diskurs an: Wie könnte Europas Antwort auf den ­„Datenkapitalismus“ der IT-Monopo­ listen und den „Datentotalitarismus“ autoritärer Regime aussehen?

Urbane Mobilität funktioniert nur, wenn der Mensch im Fokus steht. Sehen wir uns an, wie Design und Tech zusammenspielen müssen, um ein faires Ökosystem urbaner Mobilität zu schaffen. Wenn wir an die Zukunft der urbanen Mobilität denken, träumen wir von nahtlosen Fahrten von A nach B. ­Verspätungen sind ebenso passé wie überfüllte U-Bahnen. Für diesen Traum brauchen wir Daten. Viele ­Daten. Werden wir aber wissen, wer unsere Daten speichert? Werden wir unsere Privatsphäre für bestimmte Vorteile gerne aufgeben? Können wir noch reisen, ohne unsere Daten an­ zugeben? Oder sind wir Bürger zwei­ ter Klasse, wenn wir unsere Daten nicht preisgeben wollen? Begleiten Sie uns auf eine spannende Reise durch Szenarien urbaner Mobilität, die den Menschen in den Fokus stellen.

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldepflichtig

23

Galerie Handwerk, Handwerkskammer für München und Oberbayern Max-Joseph-Str. 4 80333 München

Die Galerie Handwerk ist die kulturelle Einrichtung der Handwerkskammer für München und Oberbayern.

168 Programm

37

INTERNET WORLD EXPO 2020 Paul-Henri-Spaak-Str. 55, Rgb. C5/C6 81829 München

INTERNET WORLD EXPO ist DIE ­„commerce e-xperience“-Plattform für den digitalen Handel. Mit 19.000 Besu­ chern, 420 Ausstellern und 173 Speakern setzt sie wichtige strategische Impulse für die Zukunft.

2 18

   

* *

21

Futurice GmbH Isarwinkel 14 81379 München

Futurice ist ein globales digitales Inno­ vationsunternehmen mit 600 Mitarbeitern. Wir kreieren digitale Produkte und Dienst­ leistungen und starten eine Innovations­ kultur, die Sie zukunftsfähig macht.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Vortrag

Designschutz versus Markenschutz 15 – 17 Uhr / 11. März / 1730 Design-/Innovationsberatung // V ­ ortrag

Neue Markenformen wie geräuschhafte Klangmarken, Bewegungsmarken, Hologrammmarken und Multimediamarken können seit 2019 zum ergänzenden oder verbesserten Schutz von Designs beitragen. Im Jahr 2019 wurde durch die Novel­ lierung des Markengesetzes eine Vielzahl von neuen Markenformen etabliert, wie geräuschhafte Klang­ marken, Bewegungsmarken, Holo­ grammmarken und Multimedia­ marken. Wie diese Markenformen helfen können, den Schutz von ­Designs zu verbessern oder zu ­ergänzen, ­wollen wir anhand von konkreten ­Beispielen greifbar machen und in ­lockerer Runde mit den Teilnehmern diskutieren. kostenfrei / anmeldepflichtig

Technologiezentrum Augsburg Am Technologiezentrum 5 86159 Augsburg

Als eine seit über 80 Jahren im Herzen Augsburgs verwurzelte Patentanwaltskanzlei beraten wir in allen Fragen des gewerblichen Rechtschutzes: Patente, Gebrauchsmuster, Designs, Marken.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  169


Vortrag

Barrierefreie Kommunikation: ­Anleitung für Design und ­Marketing 16 – 17:30 Uhr / 11. März / 1808 Universal Design // V ­ ortrag

Made in Creativity – Reiseführer zu kreativen Unternehmen der Zukunft 18 – 19:30 Uhr / 11. März / 1873 Design-/Innovationsberatung // ­ ortrag V

Shared World: What’s mine is yOURS! 18 – 21 Uhr / 11. März / 1753 Digital Innovation // V ­ ortrag

Wie Unternehmen und Behörden barrierefrei kommunizieren könn­ ten. Ergebnisse aus der Design­ forschung, gelungene Beispiele und Praxistipps. Unternehmen und Behörden, die eine heterogene Zielgruppe erreichen wollen, sind gefordert, barrierefrei zu kommunizieren. Eine ganze Industrie bietet Einfache oder Leichte Sprache, barrierefreie Programmierung und Design an. Doch was ist wirklich notwendig für eine gelungene Kommunikation? Der Vortrag stellt Ergebnisse aus der Forschung vor und zeigt Praxisbeispiele. Zudem erhalten ­ arketing-Verantwortlichen eine M Checkliste, die ihnen ermöglicht, Briefings zu erstellen und die Ergebnisse zu evaluieren.

Wie sehen Unternehmen der Zukunft aus? Dr. Reinhold Rapp und Andreas Gaertner wagen einen Blick bis ins Jahr 2050 aus der Perspektive des Zukunftsforschers, Beraters, Unternehmers und Künstlers. Die Unternehmen der Zukunft werden einen anderen, kreativen Führungsstil pflegen, sind flexibler, gleichzeitig stabiler organisiert und haben die Kraft des Co-Creating mit Kunden und Partnern für sich entdeckt. Auf der Basis von 1400 Jahren Unternehmensgeschichte wagen Dr. Reinhold Rapp und Andreas Gaertner einen Blick bis ins Jahr 2050 aus der Perspektive des Zukunftsforschers, Beraters, ­Unternehmers und Künstlers. Permanente Disruption fordert Manager und Unternehmer zu einem Weg der kreativen Neugestaltung.

In verschiedenen Vorträgen teilen wir unser Wissen mit dir und be­ leuchten ungewöhnliche Aspekte des Teilens rund um User Experience. Teilen ist das neue Besitzen. Denn die Digitalisierung eröffnet hierfür neue Wege. Außer Autos, Bücher, Sofas oder Jobs lässt sich noch so viel mehr teilen – beispielsweise die Führung und Verantwortung in unserer agilen Organisation. Komm vorbei und lass dich von unseren Vorträgen inspirieren: 18 Uhr | Shared Economy: Wie das Teilen unser Leben und unser ­Arbeiten verändert || 18:45 Uhr | ­Shared Leadership: Autonome Teams, weniger Hierarchien, agile Prozesse – unser Weg zum agilen Unternehmen || 19:30 Uhr | Shared Reality: Was es beim Design von Augmented-Reality-­ Anwendungen zu beachten gilt

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldepflichtig

58

Oskar von Miller Forum Oskar-von-Miller-Ring 25 80333 München

Universal Design verstehen wir als Metadisziplin des Designs. Wir begleiten Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Entwicklung analoger sowie digitaler Produkte, Services und Konzepte.

170 Programm

30

Heinrich Hugendubel GmbH & Co KG Karlsplatz 11-12 80335 München

Mit deutschlandweit über 150 Filialen und unserem Onlineshop hugendubel.de ist Hugendubel eines der größten inhaber­ geführten Buchhandelsunternehmen Deutschlands in der fünften Generation.

2 18

   

* *

81

User Interface Design GmbH Claudius-Keller-Str. 3c 81669 München

UID ist Marktführer für User Experience Design. Unser Team aus 100 Usability-­ Experten, UX-Designern und Software Engineers gestaltet positive Nutzungs­ erlebnisse.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Vortrag

Food 4.0: Recipes for What and How We Will Eat 18:30 – 22 Uhr / 11. März / 1831 Design-/Innovationsberatung // ­ ortrag V

Erinnern Sie sich an Ihre letzte Mahlzeit? Hätte sie Ihren Großeltern geschmeckt? Und werden sich die Enkel daran erinnern? Die Definition von Lebensmittel verändert sich gerade spürbar. Und Sie? Unsere Kulturen rund um das Essen sind so vielfältig und anpassungsfähig wie die Menschheit. Mit den heutigen drastischen Veränderungen in Design und Technologie können wir uns ganz neue Lebensmittelformen vorstellen und bauen – von Produktionsund Versorgungsnetzen bis hin zu Kochen und Essen. In diesem Vortrag beleuchten wir die Digitalisierung der Lebensmittelindustrie, unsere Beziehung zu den Zutaten sowie alter­ native und personalisierte Ernährungs­ formen. Ob Kenner oder Food-Enthusiast: Lassen Sie sich inspirieren und lernen Sie die Best Practices rund um die Zukunft des Essens kennen! kostenfrei / anmeldepflichtig

69

Star Bayerstr. 85a 80335 München

Star ist eine globale Beraterfirma mit 750 Innovatoren, Strategen, Designern, Ingenieuren und Marketingprofis. Because every great idea deserves to shine.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  171


Vortrag

Kreativität und Ethik – Ideen für ein nachhaltiges Management 18:30 – 20 Uhr / 11. März / 1789 Designmanagement // V ­ ortrag

Story is Design 18:30 – 21:30 Uhr / 11. März / 1716 Design-/Innovationsberatung // V ­ ortrag

Die Leuchten von Ingo Maurer 20 – 22 Uhr / 11. März / 1726 Kunst und Design // ­Vortrag

Vortrag von Oliver Eisenbiegler, Dozent Design Management M.A. / Medien- und Kommunikations­ management M.A., über die Heraus­ forderung, ökologische Anforderungen mit modernem Management zu verbinden. Klimawandel, Artensterben, Mikroplastik – unsere Lebensweise überlastet immer offensichtlicher unsere natürlichen Lebensgrundlagen. ­Wollen wir zukünftigen Generationen ein funktionsfähiges Ökosystem Erde hinterlassen, so müssen wir unser Wirtschaftssystem konsequent auf die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung ausrichten. Der Vortrag zeigt auf, wie dieser Anspruch mit kreativen Methoden in den Kern bestehender und neuer Geschäftsmodelle integriert werden kann.

Gutes Design lebt von einer starken Geschichte. Und jede Geschichte startet mit einem kreativen Denkprozess. Wir reden über das, was daraus entsteht: Design, Wirkung, Erlebnis. Wir gehen auf das Design von Stories im Verlauf der Menschheitsgeschichte ein. Gutes Design lebt von einer starken Geschichte. Und jede Geschichte startet mit einem kreativen Denkprozess. An diesem Abend werden wir über Geschichten sprechen, die Geschichte geschrieben haben. Sei es im Hinblick auf skurrile Geschichten, aus denen erfolgreiche Firmen entstanden sind, Videospiele, die durch eine tolle Story erst zum Leben ­kommen, bis hin zu Illustratoren, die durch das Design eine Story erzählen. Gemeinsam reden wir über das, was ­daraus entsteht: Design, Wirkung, Erlebnis.

Um die Gestaltungsqualität von Ingo Maurers Leuchten zu erkennen, wird im Vortrag ihr Herstellungsprozess und ihre Formgebung aus designwissenschaftlicher Sicht ­untersucht. Die Leuchten des Lichtgestalters Ingo Maurer sind in Münchener Gastronomien und im öffentlichen Raum kaum wegzudenken. Seine Entwürfe sind durch Humor, Eleganz und Verspieltheit geprägt. Dennoch kann man sie ihm im Alltag nur schwer zuordnen. Um einen bewussteren Blick für die Gestaltungsqualität seiner Objekte zu erlangen, werden im Vortrag seine Serienleuchten und Unikate aus ­designwissenschaftlicher Sicht untersucht. Hierzu wird die Referentin die gestalterischen Ansätze erklären, den Herstellungsprozess beleuchten und die Produkte in ihrer Formgebung analysieren.

kostenfrei / anmeldefrei

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

52

Mediadesign Hochschule Claudius-Keller-Str. 7 81669 München

An der MD.H entwerfen, entwickeln, a­ nalysieren, forschen Studierende ­praxisnah in Game Design, Digital Film Design, Media Design, Modedesign, Medien- und Kommunikations-, Modeund Designmanagement.

172 Programm

86

fischerAppelt AG Otl-Aicher-Str. 64 80807 München

24

Wir sind eine Gruppe aus acht Content-­ Agenturen und Spezialeinheiten, die alle Disziplinen einer Content-Marketing-­ Agentur und der Content-Kreation anbietet.

2 18

   

* *

Gasteig, Carl-Amery-Saal Rosenheimer Str. 5 81667 München

Die Neue Sammlung – The Design Museum: eines der führenden Design­ museen der Welt.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Vortrag

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

Programm  173


Konferenzen

Mach kaputt was dich kaputt macht. 11 – 12:30 Uhr / 12. März / 1885 Kommunikationsdesign/Branding // ­ ortrag V

Fehlt dir der Mut? Du spürst es ­jeden Tag. Der Status quo ist unerträglich. Versteck dich nicht hinter Selbstgefälligkeit. Warten ist keine Option mehr. Es ist Zeit. Mach es anders. Jetzt. In seinem Vortrag führt Geschäfts­ führer Leif Geuder durch die Aus­ stellung „Mach kaputt was dich ­kaputt macht.“ und zeigt dabei überraschen­ de Möglichkeiten und Strategien, wie wir aus der Routine ausbrechen können. kostenfrei / anmeldepflichtig

5

BECC Agency GmbH Leopoldstr. 250 / B 80807 München

Wir geben Marken Relevanz und eine Story. Und Erlebnisse, die es wert sind, im Gedächtnis zu bleiben. Mit anderen Worten: Strategy, Verbal Identity, Visual Identity und Sensory Experiences.

174 Programm

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Konferenzen

Story is

VDID Unternehmerforum: ­Zukunft sichern mit Design 13 – 18 Uhr / 12. März / 1757 Design-/Innovationsberatung // ­ ortrag V

Ein Forum für Unternehmer. Kön­ nen Unternehmen auf den rapiden Wandel der Industriekultur noch reagieren? Lassen sich die kom­ plexeren Anforderungen mit agilen Prozessen und Designmethoden bewältigen? Die Geschwindigkeit und die Art, wie sich wirtschaftliche und gesellschaft­ liche Strukturen entwickeln, ändert sich exponentiell. Etablierte Struk­ turen scheinen an vielen Stellen zu versagen und führen nicht zu den ­Ergebnissen, die der Markt verlangt. Ein Aufbruch in unserer Unterneh­ merkultur ist dringend geboten. ­Designkompetenz und Designmetho­ den sind an dieser Stelle oft die ent­ scheidenden Faktoren. Angesichts dessen lädt der VDID zum Experten­ forum. Erfahrene Designunternehmer und ein Querschnitt aus Mitgliedern des Mittelstands diskutieren und ­führen anschaulich erfolgreiche Pro­ zesse vor.

Gutes Design lebt von einer starken Geschichte. Und jede Geschichte beginnt mit einem kreativen Denkprozess. Erlebe unter anderem Autoren, Spieleentwickler und Illustratoren, die Einblicke in die Designprozesse einer guten Story geben und in das, was daraus entsteht: Design. Erlebnis. Wirkung.

kostenfrei / anmeldepflichtig

65

Seidlvilla, Kulturzentrum Nikolaiplatz 1b 80802 München

Der VDID ist die Vereinigung und Vertretung qualifiziert ausgebildeter und professionell arbeitender Industriedesigner/-innen in Deutschland; im Jahr 1959 als Berufsverband gegründet.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

Mittwoch, 11. März 18:30 – 21:30 Uhr

  Infopoint

fischerAppelt Otl-Aicher-Str. 64 80807 München   Location Veranstalter

Programm  175


Vortrag

PR & Brand Design: das Winning Team in der Markenkommunikation 17 – 20 Uhr / 12. März / 1878 Kommunikationsdesign/Branding // ­Vortrag

Creative & Management Stories 18 – 22 Uhr / 12. März / 1884 Designmanagement // V ­ ortrag

netzblicke: Webdesign und ­Usability, den Kunden online r­ ichtig abholen 18 – 20 Uhr / 12. März / 1773 Mediendesign // ­Vortrag

Integrative Kommunikation als zentrale Voraussetzung, um im heutigen Wettbewerb bestehen zu können. Dieser Vortrag vermittelt den inte­ grativen Kommunikationsansatz von ELEMENT C: Durch die Kombination von PR und Brand Design schaffen wir die inhaltliche und visuelle Iden­ tität von Marken und somit die Vor­ aussetzung für ein erfolgreiches ­Verankern am Markt. Mit Beispielen aus unserer 17-jährigen Agentur-­ Geschichte zeigen wir, wie dieser ­Ansatz funktioniert und heute in der Flut der täglichen Markenkontakte so nachhaltig und wertvoll ist. Nach dem Vortrag laden wir zu Snacks, ­Getränken und zum Netzwerken ein.

Blick frei auf die Werkschau der kreativen Arbeiten von Designern und Journalisten der AMD. Studie­ rende und Absolventen erzählen Short Stories aus ihren Arbeiten. In der AMD-Werkschau werden ­Themen wie Mode, Zeitgeist, Trend und Markenwelten visuell und verbal sicht- und erlebbar. Professoren und Studierende präsentieren wissen­ schaftliche Fragestellungen und ­Forschungsergebnisse über den ge­ sellschaftlichen Wandel im Kontext innovativer Managementprozesse. In Kurzvorträgen werden Themen wie Konnektivität, Innovationskraft, Kreativität, Virtualität, Wissen und ­digitaler Wandel aufgegriffen und zeigen die verantwortungsbewusste Haltung, die wir als Hochschule hier einnehmen. Die Werkschau ist Mittwoch, 11.03. + Donnerstag, 12.03.20 von 10–17 Uhr geöffnet.

Hinter einer erfolgreichen Webseite steckt viel Arbeit. Erfahren Sie von zwei Experten was Sie im Bereich des Webseitendesigns und hinsicht­ lich der Usability beachten müssen, um erfolgreich zu sein! Der Internetauftritt gehört zu den grundlegendsten Themen der Digi­ talisierung. Doch hier gibt es hin­ sichtlich der Nutzererfahrung viel zu beachten – und selbst die beste Seite muss irgendwann überarbeitet wer­ den. Der erste Vortrag der netzblicke fokussiert die User Experience. Erfah­ ren Sie hier, was eine gute Webseite ausmacht und welche Rolle Nutzer und Bildsprache dabei spielen. Im zweiten Vortrag des Abends erhalten Sie einen Einblick in das Website-­ Redesign. Lassen Sie sich hier Ziele und Gründe für eine Neugestaltung der eigenen Webseite und u. a. Posi­ tiv- und Negativbeispiele aufzeigen.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

17

ELEMENT C GmbH Aberlestr. 18 81371 München

ELEMENT C ist eine inhabergeführte Kommunikationsagentur für inhaltliche und visuelle Markenidentität mit den Units PR und Brand Design.

176 Programm

1

AMD Akademie Mode & Design GmbH Infanteriestr. 11A / Haus E2 80797 München

Mode, Medien, Management und Design – seit genau 30 Jahren bildet die AMD Akademie Mode & Design für innovative und betriebswirtschaftliche orientierte Berufe in der Kreativwirtschaft aus.

2 18

   

* *

35

IHK Akademie München Orleansstr. 10-12 81669 München

Die IHK für München und Oberbayern ist erster Ansprechpartner für Unternehmen in allen Belangen ihrer Tätigkeit, von der Gründung über Internationalisierung bis zur Innovationsberatung.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Vortrag

WE HUMANIZE COMPLEXITY Das NTT DATA Design Network besteht aus mehr als 400 Designern in 14 Studios. Wir kombinieren einen nutzerzentrierten Ansatz mit der herausragenden Technologiekompetenz unseres Mutterkonzerns, um innovative Produkte und Services zu entwickeln.

https://nddn.design

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

Programm  177


Konferenzen

Zukunftsfähige Arbeitsplatz­ gestaltung 18 – 21:30 Uhr / 12. März / 1736 Design-/Innovationsberatung // ­Vortrag

In lockerer Atmosphäre geben euch ATOSS & ERGOSIGN Einblick in das kollaborative Arbeiten für die Gestaltung einer Workforce-­ Management-Software. Wir beleuchten unsere Top-UX-­ Methoden und verdeutlichen den menschzentrierten Ansatz an Hand von flexiblen Use Cases für effizientes Arbeitszeitmanagement. Unsere ­praxiserprobten Methoden richten sich an interdisziplinäre Teams. Wir freuen uns auf den Austausch und den Abend mit euch! kostenfrei / anmeldepflichtig

13

Design Offices München Atlas Rosenheimer Str. 143C 81671 München

Wir gestalten und entwickeln UX für die beste Customer Experience. Mit unserem menschenorientierten und kollaborativen Full-Service-Ansatz schaffen wir digitale Lösungen, die Kunden begeistern!

178 Programm

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Konferenzen

Shaping tomorrow through ­technology & design 18:30 – 22 Uhr / 12. März / 1945 Design-/Innovationsberatung // ­ ortrag V

Nehmen Sie an unserem Panel teil, bei dem internationale Design- und Technologieexperten diskutieren, wie wir Design und Technologie ­zusammenbringen um eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten. Woran denken Sie als Erstes, wenn Sie an Japan, Italien und Deutschland denken? Sushi, Pasta und Bier? Für uns sind es japanische Innovation­ kraft, italienisches Design und Quali­ tät „Made in Germany". Erfahren Sie von unseren internationalen Panel­ teilnehmern, welche Chancen sich durch neue Technologien, integrati­ ves Design und spekulatives Design ergeben, um die Welt zum Besseren zu verändern. kostenfrei / anmeldepflichtig

55

NTT DATA Deutschland GmbH Hans-Döllgast-Str. 26 80807 München

Das NTT DATA Design Network umfasst 400 Designer in 14 Studios. Wir kombi­ nieren einen nutzerzentrierten Ansatz mit der Technologiekompetenz unseres Mutterkonzerns, um innovative Services zu gestalten.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  179


Konferenzen

TULP TALK: Design ist Führung 18:30 – 22 Uhr / 12. März / 1752 Design-/Innovationsberatung // ­Vortrag

M. Schober und A. Striegl, Gründer von TULP Design, erklären, warum Designprozesse nichts Geringeres sind als Denkprozesse, die uns dabei helfen, Unternehmensentscheidungen mit Weitsicht zu treffen. Dass Design Unternehmen zum ­Erfolg führt, ist schon lange kein ­Geheimnis mehr. Und spätestens seit McKinsey & Company 2018 einen ­eigenen Designindex in ihre Services integriert haben, ist auch der Bera­ tungswelt klar, dass Design ein rele­ vanter Faktor ist, der in die Führungs­ ebene gehört. In unseren Augen ist Design eine der strategischsten ­Investitionen, die ein Unternehmen tätigen kann. Sprechen wir also dar­ über, wie und wo Design den Unter­ schied macht. Der TULP TALK findet 3x jährlich statt, um Themen zu er­ kunden, die unser aller Denken und Arbeiten beeinflussen. kostenfrei / anmeldepflichtig

72

TULP DESIGN GmbH Gotzinger Str. 52 b 81371 München

„We believe that the space where you are shapes your perspective“ Seit 20 Jahren entwickelt TULP Brandspaces mit Fokus auf New Work, Marke, Content­ vermittlung, Showroom, Messe, Event und Ausstellung.

180 Programm

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Konferenzen

The Design of Sustainable Culture 19 – 22 Uhr / 12. März / 1751 Servicedesign // V ­ ortrag

Durch Service Design als Methodik kann die Transformation zu nachhaltiger Unternehmenskultur begleitet und verständlich gemacht werden, welche Touchpoints es auf dem Weg zu „sustainable culture“ gibt. Wie kann ein Unternehmen Nach­ haltigkeit leben? Wenn Unternehmen dauerhaft nachhaltiger werden sollen, muss das Thema in der Kultur und im Verhalten der Organisation verankert sein. Doch welche Schritte müssen gesetzt werden? Und was ist eigent­ lich „sustainable culture“? Was be­ deutet das im agilen Kontext? Simon Hörauf (moodley) und Gäste sprechen über die Herausforderung, die eine solche Transformation mit sich bringt, und wie man sie durch Integrated ­Design und Service Design Tools ver­ ständlich machen kann. kostenfrei / anmeldepflichtig

49

MATES Georgenstr. 66 80799 München

moodley design group ist eine inhaber­ geführte, international tätige Agentur mit den Bereichen Strategie, Design, Interactive, Industrial und Service. Stand­ orte in Graz, Wien, München, Detroit, Oslo.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  181


Vortrag

Well-being im Büro – Wie viel Raum braucht ihr Erfolg? 19 – 22 Uhr / 12. März / 1829 Innenarchitektur // V ­ ortrag

Ein Mikrofon für das digitale Z ­ eitalter 19:30 – 22 Uhr / 12. März / 1840 Produktdesign/Industriedesign // ­ ortrag V

CreativeMornings Munich on #IDENTITY 8:30 – 10 Uhr / 13. März / 1914 Kunst und Design // ­Vortrag

„Ach und Sie meinen, ein paar ­bunte Sofas reinquetschen und wir sind glücklich?!!“ Neue Arbeits­ welten können Mitarbeiter wie auch Planer auf die Probe stellen. Well-being im Büro ist leichter gesagt als getan! Wie wirken sich Veränderungen in der Arbeitswelt auf Emo­ tionen und Befindlichkeiten der Mitarbeiter aus, und wie verändert sich dadurch das Berufsbild des Planers? Welche Kompetenzen müssen wir mitbringen, um die Ängste und Bedürfnisse aufzuspüren und im Planungsprozess zu berücksichtigen? Diesen Fragen möchten wir uns gemeinsam mit Ihnen im Rahmen eines Vortrags in unseren Büroräumen ­nähern. Wir freuen uns auf eine bereichernde Diskussion und einen regen Erfahrungsaustausch mit Ihnen. UND: Klar gibt es was Leckeres zu ­essen und zu trinken!

JESTER ist die Neuinterpretation des Mikrofons – angepasst an An­ sprüche und Workflow einer neuen Zielgruppe von Streamern und ­Gamern. Erfahren Sie mehr über die Vision und den SMAL Design­ prozess. Das Studiomikrofon gilt seit jeher als eines der wichtigsten Tools für Musiker, Sänger und Entertainer. In den letzten 10 Jahren haben sich die Anforderungen an das Mikrofon stetig weiterentwickelt. Nutzung und Design moderner Mikrofone hinken dieser Entwicklung jedoch hinterher. SMAL will mit der Designstudie JESTER das Mikrofon in das heutige Zeitalter bringen. Mit Hilfe von User-Centered Innovation schafft SMAL eine neue Perspektive für Nutzung und Design eines Mikrofons, das sich nahtlos in das Umfeld und den Workflow einer neuen Zielgruppe von Streamern und Gamern integriert.

CreativeMornings ist eine Serie von Frühstücksvorträgen für Kreative. In unserer Sonderausgabe zur MCBW führen wir ein anregendes Gespräch über #IDENTITY, dem eine interaktive Diskussion folgen wird. Beginnen Sie den Tag mit einem anregenden Gespräch bei kostenlosem Frühstück und Kaffee. CreativeMornings ist eine globale Vortragsreihe zum Frühstück für die kreative Community. Wir organisieren monatliche Events und unser März-Thema ist #IDENTITY. Unser Referent wird sich dem Thema aus kreativer Sicht nähern, um uns zu inspirieren und den Tag rich­ tig zu beginnen. Mehr als 200 Städte auf der ganzen Welt werden im März zum Thema #IDENTITY sprechen, und München wird eine davon sein. Besuchen Sie uns zu einem kreativen Frühstücksgespräch.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

16

Die Planstelle GmbH Innenarchitektur Baaderstr. 7 80469 München

Die Planstelle GmbH besteht aus einem Team von ‚natural born planners’. Motiviert durch diese Leidenschaft entwickeln wir mit unseren Kunden großartige Räume. UND: Welchen Raum braucht Ihr Erfolg?

182 Programm

54

Mindspace Office Stachus Herzogspitalstr. 24 80332 München

Location: siehe www.mcbw.de •

SMAL ist eine preisgekrönte Full-Service-­ Agentur für Design und Programmierung mit Sitz in München und Niederlassungen in Amsterdam und San Francisco.

2 18

   

* *

CreativeMornings ist eine Serie von Frühstücksvorträgen für Kreative. Wir veranstalten kostenlose monatliche Events mit Kurzvorträgen und Frühstück. CreativeMornings war Partner der MCBW 2019.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Vortrag

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

Programm  183


Vortrag

KuK Campus: Dein Weg zur ­eigenen Crowdfunding-Kampagne 10 – 12 Uhr / 13. März / 1863 Design-/Innovationsberatung // ­ ortrag V

USM Talking Lunch: Leadership in der New Work Era 12:30 – 14:30 Uhr / 13. März / 1899 Innenarchitektur // V ­ ortrag

Creating Magical Moments! 18 – 24 Uhr / 13. März / 1898 Innenarchitektur // V ­ ortrag

In unserer Veranstaltung beleuchten wir die Kriterien für eine erfolgreiche Kampagnenplanung, geben praktische Tipps und informieren über die städtischen Förderprogrammen. Die Realisierung von Projekten stellt Unternehmen vor zahlreiche Herausforderungen. Crowdfunding ist ein spannendes Finanzierungs- und ­Marketinginstrument, das den direkten Austausch mit der eigenen Ziel­ gruppe (Kunden, Zuschauer, Fans, Besucher ...) ermöglicht. In unserer Veranstaltung beleuchten wir die ­Kriterien für eine erfolgreiche Kampagnenplanung, geben praktische Tipps und informieren zu den Förderprogrammen der Landeshauptstadt München. Darüber hinaus stellt ein Projektstarter seine aktuelle Kam­ pagne vor und berichtet von seinen Erfahrungen.

Das Ende der 10er und der Aufbruch in die 20er Jahre des 21. Jahrhunderts ist geprägt von einer Veränderung der Arbeitswelt, die vor allem in atemberaubender Geschwindigkeit stattfindet. Nachhaltigkeit, ein fortwährender War for Talents, Diversität und die ­digitale Transformation sind hier ­beherrschende Themen für Unternehmenslenker. Harald R. Fortmann, Executive Partner der Personalberatung five14 und Botschafter der ­Arbeitswelt der Zukunft im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., wird nach einem Impulsvortrag zu den Auswirkungen der New Work Era auf die Gesellschaft und den ­Arbeitsmarkt mit spannenden Führungskräften über dieses Thema diskutieren.

In zunehmend digitalen Zeiten gibt es eine große Sehnsucht nach dem echten Erlebnis und Dingen zum Anfassen. Wie schaffen wir es, mit unseren Konzepten die Menschen wieder in Staunen zu versetzen? The Heckhaus Brand Spaces und das international bekannte Architekturbüro Powerhouse Company entwickeln durch ihre Entwürfe und Umsetzungen Statements im dreidimensionalen Raum und wollen den ‚Magic Moment‘ erlebbar machen. Anlässlich der MCBW laden wir zur gemeinsamen Eröffnung unserer neuen Räumlichkeiten, geben Einblicke und liefern Antworten – wir verbinden den Abend mit spannenden Vorträgen und beziehen Stellung zur Position aus der Perspektive von Architektur, Interior und Design.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

43

Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München Schwere-Reiter-Str. 2b 80637 München

Das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein Service der Landeshauptstadt München zur Unterstützung der Kreativbranche in München und der Metropolregion.

184 Programm

79

USM Showroom München Wittelsbacherplatz 1 80333 München

USM ist Hersteller modularer Möbelbau­ systeme. Die Produktlinien verkörpern die Vision von beispielloser Innovation, höchster Qualität und herausragendem Design.

2 18

   

* *

29

Heckhaus GmbH & Co.KG x Powerhouse Company GmbH Luisenstraße 55 80333 München

The Heckhaus Brand Spaces – Wir ­designen Räume für Menschen und ­Marken. P ­ owerhouse Company – Munich| Rotterdam|Oslo|Beijing| Wir designen großzügige Architekturprojekte.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Vortrag

Freigeist Große Ideen brauchen Platz. Der mechanisch höhenverstellbare Tisch USM Kitos M schafft dynamische Arbeitsplätze in der kreativen Co-Working-Atmosphäre – und das ganz ohne störende Kabel.

www.usm.com Besuchen Sie uns in unserem USM Showroom am Wittelsbacherplatz 1, München.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstaltungssuche uns auf Sie.   Veranstalter auf www.mcbw.de Wir freuen

Programm  185


Vortrag

Lesung: Designerglück 18 – 19:30 Uhr / 14. März / 1917 Designforschung // ­Vortrag

Kiff Slemmons: All about me 11 – 13 Uhr / 15. März / 1721 Kunst und Design // ­Vortrag

Prof. Markus Frenzl liest aus seinem kürzlich erschienen Buch „Designer­ glück“ – mit anschließender Dis­ kussionsrunde. Moderation: Sabine Unger, Leitung MCBW Was sagen die goldenen Vorhänge in Trumps Oval Office über seinen Füh­ rungsstil aus? Warum wurde Digital­ verweigerung zur Hipsterattitüde? Wann wurde Bauhaus zum Marketing­ begriff? Mit seiner Kolumne „Designer­ glück“ betrachtet Markus Frenzl all­ tagskulturelle oder designspezifische Phänomene als semiotische Zeit­ erscheinungen, befasst sich mit der Absurdität von Entwürfen, persifliert Buzzwords und Hypes der Design­ szene. Sein kürzlich erschienenes Buch „Designerglück“, aus dem der Autor lesen wird, versammelt alle ­Kolumnen und wird zum pointierten, selbstironischen Blick auf die Design­ welt.

Die Schmuckkünstlerin Kiff ­Slemmons (geb. 1944, USA) gibt Einblicke in ihr Werk – vom bekann­ ten Werkzeugkoffer mit Ringen bis zum Papierschmuck, kreiert mit Künstlern von Arte Papel Oaxaca in Mexiko. Mit Kiff Slemmons (geb. 1944) hat Die Neue Sammlung eine in Amerika hoch geschätzte, in Europa bislang noch relativ unbekannte Schmuck­ künstlerin zur Sonntagsmatinee ein­ geladen. Berühmt ihr Werkzeug-­ Koffer, der Ringe mit Applikationen eines Meterstabs beinhaltet; ihre ­Broschen „Hands of Heroes“ aus den Jahren 1987–1991, entstanden als Hommage an ausgesuchte Persönlich­ keiten aus Musik, Literatur und Politik; oder ihr mal farbenprächtiger, mal neutral belassener Papierschmuck, der seit dem Jahr 2000 aus der Zusam­ menarbeit mit den Künstlern von Arte Papel Oaxaca in Mexiko entstand.

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldefrei

34 i

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Markus Frenzl ist Professor für Designund Medientheorie an der Fakultät für Design der Hochschule München, Design­consultant und Designkritiker.

186 Programm

59 i

Pinakothek der Moderne Barer Str. 40 80333 München

Die Neue Sammlung – The Design Museum: eines der führenden Design­ museen der Welt.

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Vortrag

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

Programm  187


188 


Workshop, Lab, Weiterbildung, Coaching

Let’s work

together

  189


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

Agile Creativity Lab: Frauen ­designen anders! 14 – 15:30 Uhr / 8. März / 1905 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

Master your Personal Brand with Luigi Centenario – MCBW 2020 Special 9 – 16 Uhr / 9. März / 1888 Kommunikationsdesign/Branding // ­Workshop

#kreativmuenchen: BERATUNG für Kultur- und Kreativschaffende 9 – 16 Uhr / 9. – 12. März / 1821 Design-/Innovationsberatung // ­Weiterbildung/Coaching

Worin liegt das Potential von Frauen für die Zukunft des Designs? Ein praktischer Designworkshop mit viel Interaktivität und Dialog. Worin liegt das Potential von Frauen für die Zukunft des Designs? Unser Workshop nutzt die schöpferischen Methoden des Creativity Labs, um Ressourcen und Ideen der Teilnehmer sichtbar zu machen. In einem prak­ tischen und dynamischen Gruppen­ dialog ergeben sich Synergien zwi­ schen Ideen und Materialien bis hin zu ersten Prozess- und Produktskizzen.

Jeder spricht über Personal Branding. Doch wie geht das? Der Personal Branding Canvas ist ein leicht an­ zuwendendes visuelles Tool zur ­Gestaltung Ihrer ganz persönlichen Personal-Branding-Strategie. Der Personal Branding Canvas ist ein empirisch getestetes visuelles Tool zur Gestaltung von Personal-Branding-­ Strategien, bereits in 10 Sprachen verfügbar und europaweit bei führen­ den Unternehmen, Organisationen und Universitäten im Einsatz. Inspi­ ration für den Workshop sind Best Practices aus dem Design Thinking. Bei der ganztägigen Masterclass ­präsentiert, erklärt und hilft Ihnen ­Luigi Centenaro, ihre ganz persönliche Personal-Branding- und LinkedIn-­ Strategie zu entwickeln und erfolg­ reich zu präsentieren.

Individuelles Beratungsgespräch zu unternehmerischen Fragen (z. B. Planung, Finanzierung, ­Marketing, Netzwerke, Raum­ suche). Terminvereinbarung mit dem Stichwort „MCBW“ nur ­unter kreativ@muenchen.de Das Beratungsangebot richtet sich an Designerinnen und Designer so­ wie Kultur- und Kreativschaffende, die fachkundige Unterstützung und Beratung suchen. Im Rahmen der ­Beratung können Fragen rund um die Themen Planung, Finanzierung (z. B. durch Crowdfunding), Akquise, Preisbildung, Marketing, generelle Orientierung, Netzwerke sowie Raumsuche gestellt werden. Achtung: Individuelle Terminvereinbarung mit dem Stichwort „MCBW“ nur unter kreativ@muenchen.de

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

64

SALON F – Club & Coworking für Frauen Leopoldstr. 7, 5. OG 80802 München

Penelope Richardson und Carola Conradt inspirieren in ihren Creativity Labs zu neuen Ideen, Prozessen und Perspektivwechseln durch Form, Farbe und Dialog mit Methoden aus Design und Kunst.

190 Programm

8

COKREA Nordendstr. 64 80801 München

43

COKREA ist eine Mietlocation, in der Lernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speaker- und Networking-Events, Ausstellungen, Produktund Presselaunches sowie Empfänge.

2 18

   

* *

Kompetenzteam Kultur- und Kreativ­ wirtschaft der Landeshauptstadt München Schwere-Reiter-Str. 2b 80637 München

Das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein Service der Landeshauptstadt München zur Unterstützung der Kreativbranche in München und der Metropolregion.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

Sprachdesign 11 – 18 Uhr / 9. März / 1764 Kommunikationsdesign/Branding // ­Workshop

Wie man eine Sprache designt und aus normalen Menschen überzeugte Trinker macht. Corporate Language ist das Äqui­ valent zu Corporate Design. Und es wird immer wichtiger. Denn in einer Zeit, in der Produkte und Dienst­ leistungen immer gleicher und Looks immer austauschbarer werden, ist die größte Chance für eine Marke ihre Sprache. Und die kann man designen. Wie, das zeigt das Sprachdesign-­ Seminar. Mit der dazugehörigen Aus­ stellung. Anhand eines konkreten Beispiels und mit Bier. kostenfrei / anmeldefrei

34 i

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Sprachdesign und Anwendung. Wir entwickeln die Sprache einer Marke und ­sorgen dafür, dass sie immer und überall in ihrer eigenen, unverwechselbaren Art spricht.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  191


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

Young Professionals Career Meet & Greet 16 – 18 Uhr / 9. März / 1845 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

Brand, Business und Leadership Storytelling – Workshop mit Cal Fussman 9 – 18 Uhr / 10. März / 1891 Kommunikationsdesign/Branding // ­Workshop

Designstrategien für HightechStart-ups 11:30 – 15:30 Uhr / 10. März / 1801 Produktdesign/Industriedesign // ­Workshop

Beim Young Professionals Career Meet & Greet öffnet HYVE die Türe zum Haus der Innovation für Berufs­ einsteiger. Wir zeigen dir die ­Karrieremöglichkeiten bei HYVE! HYVE öffnet seine Türen für all jene, die auf der Suche nach einem inno­ vativen Jobeinstieg oder einer einen neuen Herausforderung sind. Das ­erwartet dich: – Kurze Vorstellung von HYVE – the innovation company || – Tour durch das Haus der Innovation || – Meet & Greet mit den Teams || Wir garantieren eine steile Lernkurve, Verantwortung, einen familiären Um­ gang, Spaß an der Arbeit, spannende Themen und ein klasse Team.

Kommunikation ist alles. Cal Fuss­ man vermittelt in diesem Work­ shop Tools und Methoden, WARUM, WIE und WAS überzeugende ­Kommunikation ausmacht, wie Sie inspirieren und nachhaltig Verbin­ dungen schaffen. Jeder Mensch und jedes Unternehmen muss etwas kommunizieren oder ­einen Mehrwert erklären. Der Schlüs­ sel zum Erfolg liegt in der Wahl der Worte, um Herz, Verstand und Seele der Menschen innerhalb und außer­ halb von Organisationen zu beein­ flussen. Cal vermittelt in dieser Master­ class sein Know-how, Erfahrungen, Tools und Hacks für einzigartiges Story­telling, zeigt Ihnen das Potential echter Neugier und wie man Fragen stellt, die nicht loslassen. Cal ermög­ licht jedem Teilnehmer, sein Unter­ nehmen, Produkt oder sich selbst zu präsentieren, und hilft jedem Einzel­ nen, seine eigene Story zu designen.

In der Veranstaltung erarbeiten die Teilnehmer mit der Unterstützung von f/p design Ansätze für eine ­Designstrategie unter Berücksich­ tigung des Human-Centered Design und UX Design. Neue Services und Produkte haben eine Chance auf den Märkten, wenn ihr Auftritt und ihre UX überzeugen. Für eine erfolgreiche Perfomance gilt es deshalb, zahlreiche Punkte zu ­berücksichtigen, von der markanten Design-DN, über die unverwechsel­ bare Corporate Identity bis hin zum exakt ausgeführten Corporate Design. In der Veranstaltung erläutert f/p ­design hierzu zahlreiche Aspekte. So etwa: Wie können Start-ups bereits früh die richtigen Weichen bei der Produktgestaltung und Produktent­ wicklung stellen? Und wie lassen sich Human-Centered Design und UX ­Design intelligent realisieren?

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

26

HYVE – the innovation company Schellingstr. 45 80799 München

We explore and empower the new. Wir sind der one-stop-shop für Innovation – 100% user-centric. Gemeinsam mit ­unseren Kunden schaffen wir Lösungen, die Menschen brauchen und lieben.

192 Programm

8

COKREA Nordendstr. 64 80801 München

58

COKREA ist eine Mietlocation, in der Lernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speaker- und Networking-Events, Ausstellungen, Produktund Presselaunches sowie Empfänge.

2 18

   

* *

Oskar von Miller Forum Oskar-von-Miller-Ring 25 80333 München

Universal Design verstehen wir als Metadisziplin des Designs. Wir begleiten Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Entwicklung analoger sowie digitaler Produkte, Services und Konzepte.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

CON NEC TING

Auf der Suche nach spannenden Connections? Dann seid Ihr bei uns genau richtig. In unserem Daily Business kombinieren wir Brand Design und PR zu individuellen Kommunikationslösungen. Während der MCBW geben wir Einblicke in unsere Arbeitsweise und unsere Connecting Culture – Designer, Storyteller, Strategen und PR-Profis freuen sich auf Euch und inspirierende Gespräche am ELEMENT C Tresen! Join us at MCBW: Dienstag, 10.03.2020, 17-18:30 Uhr und Donnerstag, 12.03.2020, 17-20 Uhr   Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

www.elementc.de

  Location   Veranstalter

Programm  193


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

Co-create the future of the United Nations: #3 Good Health & Wellbeing 16 – 19 Uhr / 10. März / 1841 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

Brand Design für Marken und ­Unternehmen – Definition, Ziele, Maßnahmen 17 – 18:30 Uhr / 10. März / 1877 Kommunikationsdesign/Branding // ­Workshop

Shared Bits & Bytes: Workshop Physical Computing 17 – 20 Uhr / 10. März / 1754 Digital Innovation // ­Workshop

#3 Good Health & Well-being: ­ llerhöchste Eisenbahn, um die A Welt zu einem besseren und nachhaltigeren Ort zu machen! Deshalb laden wir kreative Querdenker & Erfinder zu einer Co-Creation ­Session ein. Wir laden Innovationstreibende und – verantwortliche, Zukunftsforscher und Trendscouts ein, #3 der 17 Global Goals der United Nations ein Stück weit mitzugestalten. Auf diesem Weg sind wir nicht allein. Zusammen mit Kunden aus unserem Netzwerk be­ schäftigen wir uns in dieser Session mit Zukunftsszenarien des Gesund­ heitswesens. Unsere Partner zeigen auf, wie sie ihren Beitrag leisten und teilen ihre aktuellen Herausforderun­ gen auf ihrem Weg zum Ziel. Wir ­setzen auf das Prinzip der Open Inno­ vation und auf deine Inspiration, ­Impulse, Ideen und Feedback zu den Konzepten!

Grundprinzipien der Markenstrategie, um neue kreative Richtungen und grundlegende Markenidentitätsmerkmale bedienen zu können. Der Workshop vermittelt Antworten auf die wichtigsten Fragen im Bereich Brand Design. Die Teilnehmer lernen die Grundprinzipien einer Marken­ strategie sowie die notwendigen ­Elemente einer Markenidentität. Der Workshop wird dazu beitragen, neue kreative Richtungen zu verstehen und grundlegende Markenidentitäts­ merkmale (Typografie, Farbe, Form) analysieren und definieren zu können. Nach dem Workshop laden wir zum Feierabend-Bier und Netzwerken ein.

Experimentieren, tüfteln und programmieren – in unserem Physical Computing Workshop kannst du selbst aktiv werden und einen interaktiven Prototyp bauen. Physical Computing verbindet die analoge mit der digitalen Welt. Wie das geht, kannst du in unserem Workshop selbst erfahren und aus­ probieren: Unter Anleitung experimen­ tierst du mit Sensoren und Aktoren, steuerst und programmierst diese. So entsteht unter Anleitung dein ­eigener kleiner, funktionsfähiger ­Prototyp, den Du mit nach Hause nehmen kannst. kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldepflichtig

26

HYVE – the innovation company Schellingstr. 45 80799 München

We explore and empower the new. Wir sind der one-stop-shop für Innovation – 100% user-centric. Gemeinsam mit ­unseren Kunden schaffen wir Lösungen, die Menschen brauchen und lieben.

194 Programm

17

ELEMENT C GmbH Aberlestr. 18 81371 München

81

ELEMENT C ist eine inhabergeführte Kommunikationsagentur für inhaltliche und visuelle Markenidentität mit den Units PR und Brand Design.

2 18

   

* *

User Interface Design GmbH Claudius-Keller-Str. 3c 81669 München

UID ist Marktführer für User Experience Design. Unser Team aus 100 Usability-­ Experten, UX-Designern und Software Engineers gestaltet positive Nutzungs­ erlebnisse.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

Brain-friendly Slides – MCBW 2020 Special 9 – 17 Uhr / 11. März / 1892 Kommunikationsdesign/Branding // ­Workshop

With the power and history of a globally acting IP firm grown over 135 years, with the expertise of 150 people, with the dynamics of a firm having its finger on the pulse of time, with the reliability of those people who have a passion for IP, we take care of your intellectual property.

Design, Neurowissenschaft und Brain-friendly Slides – oder: Wie bringt man Entscheider zu einer Kaufentscheidung? Warum sind Brain-friendly Slides ein Game Changer? Bis zu 95 % der üblichen Präsentationen lenken von der eigentlichen Botschaft ab, ohne dass die Anwesenden oder der Sprecher es überhaupt bemerken. Bei diesem Ganztagesworkshop hilft Ihnen Ákos, dies erst einmal zu realisieren. Im ­Anschluss daran bietet er Ihnen eine Palette von leicht anwendbaren ­Lösungen zum Gestalten von Prä­ sentationen, die Ihre Botschaft und Ihr Storytelling in eine hirnfreundliche visuelle Superpower verwandeln und die Entscheidung hervorrufen, die Sie eigentlich erreichen möchten.

Patents – Trademarks – Design

Workshop IP Strategy Termin: Mittwoch, 11.03.2020 18:00-21:00 Uhr

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

8

Veranstaltungsort: Weickmann & Weickmann Patent- und Rechtsanwälte PartmbB Richard-Strauss-Str. 80 81679 München

COKREA Nordendstr. 64 80801 München

Anmeldung unter: uherberth@weickmann.de ebaek@weickmann.de

COKREA ist eine Mietlocation, in der Lernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speaker- und Networking-Events, Ausstellungen, Produktund Presselaunches sowie Empfänge.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter: www.mcbw.de

  Infopoint

  Location

Programm  195

  Veranstalter WWW.WEICKMANN.DE


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

ADC Schnupperseminar „Kreativtechniken & Ideenfindung“ 12 – 15 Uhr / 11. März / 1950 Kommunikationsdesign/Branding // ­Workshop

Kurzworkshop UX Writing: Small Words, Big Impact! 14 – 17 Uhr / 11. März / 1900 Mediendesign // ­Workshop

Design Your Story – Workshop für Designer, Unternehmer & Gründer 15 – 17 Uhr / 11. März /  1792 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

Das Schnupperseminar eröffnet neue Perspektiven, nimmt die Angst vor dem leeren Blatt und beweist, dass Kreation außerhalb der ge­ wohnten Komfortzone auch zu Kon­ zepten außerhalb des Erwarteten führt. Was fällt einem ein, wenn einem mal nichts einfällt? Wo finden wir Inspiration? Wie kann ich mir meinen Spaß an der Ideenentwicklung im Daily ­Business erhalten? Wie komme ich unter Zeitdruck auf Ideen? Für Krea­ tive sind Ideen und Konzepte die Währung ihrer täglichen Arbeit. Doch Ideen zu entwickeln erfordert Erfahrung, Intuition und Mut. Die gute Nachricht: Kreativität und Inspiration kannst du fördern! Das ADC Schnupperseminar hilft beim Hinterfragen eigener Ideen und stellt Prozesse und Methoden vor, mit denen Konzepte entwickelt, qualitativ beurteilt und verbessert werden können.

Was steckt hinter dem Mythos UX Writing? Wie bringe ich die richtigen Worte in meine digitalen Produkte, und wann sind meine Texte „gut”? Der Workshop gibt Antworten auf diese und weitere Fragen. Obwohl sich UX Writing wachsender Popularität erfreut, scheinen die meisten Unternehmen noch keine systematische Herangehensweise an das Thema entwickelt zu haben. Dabei bietet gerade das passende geschriebene Wort großes Potential für die Optimierung von Nutzererlebnissen – von Apps und Websites bis hin zu ­Automobil- oder Kaffeemaschinen-­ Interfaces. Im Kurz-Workshop lernen die Teilnehmer die Grundlagen von UX Writing kennen und erhalten Einblick in die Umsetzung der populären Disziplin – von den handwerklichen Basics bis hin zum Finden der passen­ den Tonalität für die eigene Marke.

„If you can’t write it down, you don’t really know it “. Es ist so schwer, die eigene Story auf den Punkt zu bringen: wer man ist, was man tut und was das Besondere daran ist. Finde es heraus! Eine gute Story ist nicht nur Grund­ voraussetzung fürs Business, sondern auch identitätsstiftend; sie positioniert, überzeugt, inspiriert die Audience – und ist als self-fulfilling prophecy in der Lage, dich und dein Unternehmen zu verändern. Unser Workshop „­ design your story “ basiert auf unserer langjährigen Beratungstätigkeit in Branding und Markenentwicklung, unserer Erfahrung mit Design- und Kreativprozessen sowie universellen Story-­ Prinzipien. Modulartiger Aufbau, ­Vortrag, interaktive Übungen und Writing Sprints, Buchtipps, Diskus­ sion und Austausch in einer Gruppe von Gleichgesinnten.

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

31

Heye GmbH Blumenstr. 28 80331 München

Im ADC haben sich über 700 führende Köpfe der kreativen Kommunikation zusammengeschlossen. Der ADC sieht sich als Maßstab der kreativen Exzellenz und zeichnet herausragende Kommu­ nikation aus.

196 Programm

7

COBE GmbH Rosenheimer Str. 145D 81671 München

85

Seit 2012 arbeitet COBE mithilfe seiner eigens entwickelten UXi-Methode an der Konzeption und Umsetzung markengetriebener digitaler Produkte und Services für Kunden wie Vodafone, Bosch und Wirecard.

2 18

   

* *

diary of the digital age Sophienstr. 20 80333 München

Storytelling Consultancy und philoso­ phischer Digital-Blog. Durch unser Workshop- und Coaching-Programm »digital age skills« können Unternehmer Story­ telling als Identitäts- und Management-­ Tool nutzen.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

Shared experience: Meet our ­experts 15:30 – 18 Uhr / 11. März / 1755 Design-/Innovationsberatung // ­Weiterbildung/Coaching

Wir teilen unser Wissen mit dir und beantworten deine Fragen rund um UUX, Design und Software. Du hast Fragen zu deinem konkreten Projekt? Du willst dein Portfolio bewerten lassen? Oder willst du dich zu bestimmten Fachthemen austauschen? Egal ob zu UX-Konzept, User Research, Design oder Software – unsere Experten geben Dir Feedback und Tipps zu deinen individuellen Fragen. Networke anschließend mit der Münchner Designszene, nimm an unseren Vorträgen zum Thema „Shared World: What’s mine is yOURS!“ teil oder lass dich von unseren Showcases inspirieren. kostenfrei / anmeldefrei

81

User Interface Design GmbH Claudius-Keller-Str. 3c 81669 München

UID ist Marktführer für User Experience Design. Unser Team aus 100 Usability-­ Experten, UX-Designern und Software Engineers gestaltet positive Nutzungs­ erlebnisse.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  197


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

Co-create the future of the United Nations: #11 Sustainable Cities 16 – 19 Uhr / 11. März / 1844 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

Wandel innovativer Arbeits­ welten in der Digitalisierung 17:30 – 21 Uhr / 11. März / 1740 Innenarchitektur // ­Workshop

Workshop „IP-Strategie“ 18 – 21 Uhr / 11. März / 1714 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

#11 Sustainable Cities: Allerhöchs­ te Eisenbahn, um die Welt zu einem besseren und nachhaltigeren Ort zu machen! Deshalb laden wir krea­ tive Querdenker & Erfinder zu einer Co-Creation Session ein. Wir laden Innovationstreibende und – verantwortliche, Zukunftsforscher und Trendscouts ein, #11 der 17 Global Goals der United Nations ein Stück weit mitzugestalten. Zusammen mit Traton beschäftigen wir uns in dieser Session mit dem Zukunftsszenario des öffentlichen Nahverkehrs. Wir freuen uns auf Impulse und Einblicke in erste Konzeptideen von Traton durch Natascha Giannakopoulos, Product Strategy Manager bei Traton Innovation, und Thorsten Bergmaier-­ Trede, Transportation Designer bei MAN. Wir setzen auf das Prinzip der Open Innovation und auf deine Inspiration, Impulse, Ideen und Feedback!

Wir freuen uns auf die Zukunft mit all ihren Möglichkeiten! Gestern war heute noch morgen. Wie sieht unsere Welt morgen aus? Das und noch viel mehr erörtern wir in ­unserem gemeinsamen Workshop. Zur Erforschung der Zukunftstrends Digitalisierung, Arbeitswelten, Rolle des Menschen und Werte der Arbeit in der Gesellschaft veranstalten wir einen interaktiven, partizipativen CoLab-Workshop in unseren Räumlichkeiten am Schwabinger Tor. Unser Team aus Architekten, Designern und Moderatoren führt neugierige Teilnehmer durch einen experimentellen, spannenden Prozess des Austausches, Formulierung von Ideen und Impulsen bis zur Entwicklung einer eigenen ­Lösung einer modernen Arbeitsumgebung. Dabei setzen wir auf inter­ aktive Settings mit Design Thinking, Moodboards, Icons und Design Cards.

Der Workshop wird anhand prakti­ scher Beispiele eine Einführung in die verschiedenen Fragen des ge­ werblichen Rechtsschutzes geben. Der Workshop bietet eine Einführung in verschiedene Themen des geistigen Eigentums (Marken-, Design-, Urheber-, Wettbewerbsrechte, Patente und Gebrauchsmuster). Erfahren Sie anhand praktischer Beispiele, wie Sie Ihre Geschäftsideen umsetzen, vermarkten und vor allem schützen können. Anschließend an den Workshop laden wir zur lebhaften Diskussion bei einem Glas Cham-Whisky ein.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

26

HYVE – the innovation company Schellingstr. 45 80799 München

We explore and empower the new. Wir sind der one-stop-shop für Innovation – 100% user-centric. Gemeinsam mit ­unseren Kunden schaffen wir Lösungen, die Menschen brauchen und lieben.

198 Programm

10

Carpus+Partner AG Leopoldstr. 164 80804 München

83

Wir sind ein international tätiges Beratungs- und Planungsunternehmen für komplexe Bauprojekte mit 300 Mitarbeite­ rinnen und Mitarbeitern an vier Stand­ orten in Deutschland.

2 18

kostenfrei / anmeldepflichtig

   

* *

Weickmann & Weickmann Patentund Rechtsanwälte PartmbB Richard-Strauss-Str. 80 81679 München

Weickmann & Weickmann ist eine der ältesten, auf das Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes spezialisierten Kanzleien Deutschlands.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

Programm  199


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

Agile Creativity Lab: Make it last! 18:30 – 20:30 Uhr / 11. März / 1906 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

Responsibility and behavioral ­change 19 – 21 Uhr / 11. März / 1837 Social Design // W ­ orkshop

TEAM DESIGN – From ME to WE – 5 Tools MCBW 2020 Special 9 – 17 Uhr / 12. März / 1894 Social Design // W ­ orkshop

Was braucht Design, um wirklich nachhaltig zu sein – und was nicht? Ein praktischer Designworkshop mit vielen spannenden Dialogen. Was braucht Design, um wirklich nachhaltig zu sein – und was nicht? Unser Workshop nutzt die schöpfe­ rischenMethoden des Creativity Labs, um Kriterien und Visionen für langlebiges Design zu skizzieren. Schnell, praktisch und dialogisch lassen wir in Teams Entwürfe entstehen. Ideen und Materialien verbinden sich zu kleinen Keimzellen für nachhaltige Entwicklung und Design.

Interaktiver Workshop zur Vorstellung unserer Responsibility Journey: vom detaillierten Vermessen unseres CO2-Fußabdrucks zu spannenden Insights über den Weg zu langfristigen Verhaltensänderungen. Alles hat mit einem Monat akribischer CO2-Footprint- Messung angefangen. Schnell wurde daraus ein größeres Experiment, das uns spannende ­Insights dazu lieferte, wie man bes­ seres Verhalten anstoßen, aber auch langfristig fördern kann. Wir freuen uns darauf, unsere Erfahrungen mit euch in diesem Workshop zu teilen. In nicht immer todernster Atmo­ sphäre wollen wir unser „Behavioral Change Kit“ vorstellen und zusammen mit euch Methoden zur langfristigen Verhaltensänderung diskutieren.

Experimentieren Sie mit einer Reihe visueller und spielerischer Tools, mit denen Teams einander, ihre ­Arbeit und Gruppenziele besser verstehen und Ziele einfacher erreichen können. Experimentieren Sie auf spielerische Weise mit visuellen Tools zum Verständnis von Unternehmens-, Einzelund Team-Modellen mit Schwerpunkt auf Teams (WE) und Einzelpersonen (ME). Identifizieren Sie Probleme, ­Herausforderungen und Chancen. Das Ziel ist es, Menschen auf das Verhalten von WIR zu lenken, indem sie das ICH aller erkennen und verstehen, wohin sie passen und wo sie am ­meisten beitragen. Der Co-Creation-­ Ansatz für Business, Team und Per­ sonal Modeling (von LEGO SERIOUS PLAY® unterstütztes Business Model You®) bindet das Team emotional ein, fördert Engagement und Verhaltens­ änderungen.

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

64

SALON F – Club & Coworking für Frauen Leopoldstr. 7, 5. OG 80802 München

Penelope Richardson und Carola Conradt inspirieren in ihren Creativity Labs zu neuen Ideen, Prozessen und Perspektivwechseln durch Form, Farbe und Dialog mit Methoden aus Design und Kunst.

200 Programm

71

THE DEEP BENCH GMBH Schyrenstr. 9 81543 München

8

Wir sind eine Kreativberatung, die an der Schnittstelle von Design, Marke und Innovation den Wandel vorantreibt.

2 18

   

* *

COKREA Nordendstr. 64 80801 München

COKREA ist eine Mietlocation, in der Lernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speaker- und Networking-Events, Ausstellungen, Produktund Presselaunches sowie Empfänge.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

Co-create the future of the ­United Nations: #12 Responsible Production 16 – 19 Uhr / 12. März /  1843 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

#12 Responsible Production: Allerhöchste Eisenbahn, um die Welt zu einem besseren und nachhaltigeren Ort zu machen! Deshalb laden wir kreative Querdenker & Erfinder zu einer Co-Creation Session ein. Wir laden Innovationstreibende und – verantwortliche, Zukunftsforscher und Trendscouts ein, #12 der 17 Global Goals der United Nations ein Stück weit mitzugestalten. Auf diesem Weg sind wir nicht allein. Zusammen mit Kunden aus unserem Netzwerk beschäftigen wir uns in dieser Session mit nachhaltigem Konsum und Verpackung. Unsere Partner zeigen auf, wie sie ihren Beitrag leisten und teilen ihre aktuellen Herausforderungen auf ihrem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft. Wir setzen auf das Prinzip der Open Innovation und auf deine Inspiration, Impulse, Ideen und Feedback zu den Konzepten! kostenfrei / anmeldepflichtig

26

HYVE – the innovation company Schellingstr. 45 80799 München

We explore and empower the new. Wir sind der one-stop-shop für Innovation – 100% user-centric. Gemeinsam mit ­unseren Kunden schaffen wir Lösungen, die Menschen brauchen und lieben.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  201


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

Visuelles Denken – Workshop 16:30 – 18 Uhr / 12. – 13. März / 1814 sich wiederholender Event Social Design // W ­ orkshop

Kreativer und pragmatischer ­Markenschutz wird immer ­wichtiger 18 – 20 Uhr / 12. März / 1739 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

The Future of Humanitarian ­Response 2025: Speculative ­Design Workshop 18 – 21 Uhr / 12. März / 1771 Digital Innovation // W ­ orkshop

Visualisierungen von Buzzwords begleiten Sie bei der Diskussion über unterschiedliche Auffassungen darüber, was diese bedeuten. So erfahren Sie, wie Visualisierung zu Klarheit im Dialog verhilft. Zunächst zeigen wir Ihnen, welche Möglichkeiten der Visualisierung es gibt. In Anschluss daran sehen Sie, wie man mit zeichnerischen Mitteln Buzzwords ansprechend und teilweise humorvoll umsetzen und dabei deren unterschiedliche Interpretationen – im Wortsinn – sichtbar machen kann. Der anschließende Dialog in Klein­ gruppe macht dann die Wirkungsweise dieser Technik erfahrbar, indem Sie in die jeweilige Thematik einsteigen und direkt sehen, wie die Bildsprache die Kommunikation klarer und effizienter werden lässt. Kenntnisse in Visualisie­ rung sind für diesen Workshop nicht nötig.

Wir wollen gemeinsam mit Ihnen diskutieren, wie man seine Marke oder sein Design effektiv vor Nach­ ahmern schützen kann. Kreativität und Pragmatismus sind dabei nicht nur auf Ihrer Seite gefragt. Markenschutz ist essenziell – vor allem, um sich zu Beginn einer Geschäfts­ tätigkeit oder bei neuen Produktein­ führungen gegen Nachahmer und Trittbrettfahrer zur Wehr setzen zu können ... nur wie, angesichts der ­hohen Zahl eingetragener Marken? Wie kann ich meine Marke oder mein Design effektiv schützen lassen und dabei die anfallenden Kosten unter Kontrolle halten? Wir entwickeln mit Ihnen anhand von Beispielen (gern auch Ihren eigenen) kreative Lösungen, die Sie für sich und Ihr Unternehmen umsetzen können. Anschließend wird bei Getränken und kulinarischen Kleinigkeiten weiter diskutiert.

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

Der World Food Programme Inno­ vation Accelerator lädt ein zum spekulativen Designworkshop: ­Gedankenaustausch über den Ein­ satz neuer Technologien für einen radikalen Wandel in der humani­ tären Hilfe. Die humanitäre Hilfe ist im Wandel. Neue Technologien werden die hu­ manitäre Arbeit, die Umsetzung von Hilfsmaßnahmen und die Art der ­Entwicklungsförderung verändern. Ziel des UN World Food Programme Innovation Accelerators ist die Unter­ stützung und Gründung von Start-ups, die dem Hunger in der Welt Einhalt gebieten können. Was? Ein Co-Design-­ Workshop zum Gedankenaustausch über die Zukunft – 3 Stunden, ein­ schließlich Zeit für Socializing. Wer? Bis zu 60 Teilnehmer aus Design, Wirt­ schaft, Technologie, dem humanitä­ ren und dem Kreativsektor. Warum? Der Wandel kommt, und wir zählen auf Ihre Ideen. kostenfrei / anmeldepflichtig

22

GRAPHIC-RECORDER.EU Arcisstr. 55, Rgb. 80799 München

Raum für Visuelles Denken. Zukunft der Kommunikation. Als Visual Facilitator begleiten wir Gruppen durch ihren Prozess der Weiterentwicklung.

202 Programm

44

Kroher Strobel Rechts- und Patentanwalt PartmbB Bavariaring 20 80336 München

Die Rechts- und Patentanwälte unserer Kanzlei beraten Sie kompetent, schnell und ehrlich in allen Fragen des gewerb­ lichen Rechtsschutzes. So unterstützen wir Sie tatkräftig beim Erreichen Ihrer Ziele.

2 18

   

* *

80

United Nations World Food Programme – Innovation Accelerator Buttermelcherstr. 16 80469 München

UN WFP ist die führende humanitäre Organisation zur Bekämpfung des ­Hungers. Der WFP Innovation ­Accelerator identifiziert, unterstützt und skaliert die besten Lösungen für das weltweite Hungerproblem.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

QUEST FOR THE GRAIL // DATA. DESIGN. EXPERIENCE. VALUE. 18:30 – 22:30 Uhr / 12. März / 1836 Design-/Innovationsberatung // ­Lab

Was steckt hinter der mysteriösen Beziehung zwischen Marken und Kunden? Und viel wichtiger: Was hält die Zukunft bereit? Begeben Sie sich mit uns auf die Suche nach dem Gral! Was bewegt Kunden dazu, ihre Zeit gegen Markenerlebnisse einzutauschen? Und wie muss die Experience gestaltet sein, damit ein Wert daraus entsteht? Die einen versuchen, Muster im Labyrinth der Daten zu erkennen. Andere suchen ihr Heil im Design und den Verheißungen der Customer Experience. Doch vor allem geht es um den Menschen. Die perfekte Kundeninteraktion ist wie die Suche nach dem Gral – der Weg ist das Ziel. Alle, die auf der Suche sind, haben gute Chancen, auch morgen noch relevant für ihre Kunden zu sein – und werden auf ihrer Reise dem ein oder anderen kulinarischen Schatz begegnen.

DATA. DESIGN. EXPERIENCE. VALUE. Was bewegt Kunden dazu, ihre kostbare Zeit gegen Markenerlebnisse einzutauschen? Und wie muss diese Experience gestaltet sein, damit für beide Seiten ein Wert daraus entsteht? Die einen versuchen, Muster im Labyrinth der Daten zu erkennen. Andere suchen ihr Heil im Design und den Verheißungen der Customer Experience. Die perfekte Kundeninteraktion ist wie die Suche nach dem Gral – und der Weg ist hier das Ziel. Alle, die auf der Suche sind, haben gute Chancen, auch morgen noch relevant für ihre Kunden zu sein – und werden auf ihrer Reise vielen kulinarischen Schätzen begegnen.

kostenfrei / anmeldepflichtig

76

The Retail Performance Company (rpc) Pelkovenstr. 145 80992 München

Wollen Sie uns begleiten?

The Retail Performance Company (rpc) ist eine Beratung, die Unternehmen bei vertrieblichen Fragestellungen auf dem Weg der kundenorientierten ­Transformation unterstützt.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

12. März 2020, 18:30 Uhr Pelkovenstraße 145 80992 München

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  203


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

Brand Design Masterclass 18:30 – 22 Uhr / 12. März / 1745 Kommunikationsdesign/Branding // ­Lab

Digitalisierung und wo bleibt der Mensch? LEGO® SERIOUS PLAY® 18:30 – 21:30 Uhr / 12. März / 1895 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

Business Model Youth Workshop – MCBW 2020 Special 13:30 – 18 Uhr / 13. März /  1896 Social Design // W ­ orkshop

Unsere Einstellung zu Mobilität wird sich grundlegend ändern. Technologie- und Klimawandel ­erfordern neue Lösungen und neue Verhaltensweisen. Gemeinsam mit Volkswagen arbeitet ein Team aus Design- und Kommuni­ kationsagenturen an der Mobilitäts­ marke für die digitale Gesellschaft. Das Volkswagen Rebranding ist eines der weltweit größten in der Industrie. Wir zeigen, wie im Powerhouse mit neuen agilen und vernetzten Arbeits­ prozessen gearbeitet wurde. Und in einer Rekordzeit von neun Monaten das Volkswagen New Brand Design entwickelt, diskutiert, dokumentiert und umgesetzt wurde. Das Ergebnis ist ein zukunftsfähiges System, pass­ genau für die neuen Interaktions­ muster einer digitalen Gesellschaft.

Die Digitalisierung verändert unse­ re Arbeitswelt radikal – auch wenn wir Angst davor haben. Wie können wir lernen, uns trotzdem darauf einzulassen und ein positives, pro­ aktives MINDSET zu entwickeln? Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt radikal & oft sprechen wir nur über die technologischen Aspekte, die sich mit oder ohne uns rasant ­weiterentwickeln. Um unser digitales Potential sinnvoll zu nutzen, gilt es Ängste abzubauen, damit wir uns ­kritisch & mit Interesse mit der Digita­ lisierung auseinandersetzen, uns ­darauf einlassen & ein MINDSET ent­ wickeln, um aktiv mitzugestalten. In diesem Workshop lernen wir mit der LEGO® SERIOUS PLAY® Methode, Kommunikation, Verständnis & Kolla­ boration zu ermöglichen, Ängste abzu­ bauen, zu lernen, uns zu EMPOWERN & zu Protagonisten zu werden.

Wie sieht eigentlich eine zukunfts­ gerechte Methode zur Berufsorien­ tierung aus? Bei YouX steht die sich ständige ändernde Arbeitsrealität anstatt einer eingleisigen Karriere­ planung im Mittelpunkt. Revolutionieren Sie mit uns die Be­ rufsorientierung! YouX übersetzt die über Jahrzehnte erprobte Methode des Business Modeling in die Sprache junger Menschen und ihrer Bedürf­ nisse. Stellen Sie sich vor, Sie ermäch­ tigen junge Menschen, ihre eigenen Fähigkeiten zu nutzen und für das Schaffen von Mehrwert bezahlt zu werden anstatt nur „Jobs zu finden“ – von Karrierewegen zu Work Models. Das sind die fundamentalen Verän­ derungen im Denken, die YouX er­ möglicht! Dafür laden wir nicht nur Erwachsene ein, sondern explizit auch junge Menschen, die ihre ­berufliche Zukunft selbstbestimmt gestalten wollen.

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

27

Haus der Kunst / Terrassensaal Prinzregentenstr. 1 80538 München

Im Powerhouse arbeiten alle Projektteilnehmer und Agenturen. Wunsch ist es, einen Schlussstrich unter die klassische Kunden-Agentur-Denke zu ziehen und schneller Entscheidungen herbeizuführen.

204 Programm

8

COKREA Nordendstr. 64 80801 München

8

COKREA ist eine Mietlocation, in der Lernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speaker- und Networking-Events, Ausstellungen, Produktund Presselaunches sowie Empfänge.

2 18

   

* *

COKREA Nordendstr. 64 80801 München

COKREA ist eine Mietlocation, in der Lernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speaker- und Networking-Events, Ausstellungen, Produktund Presselaunches sowie Empfänge.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

12. März 2020, 18.30–22.00 h, Haus der Kunst, München

Brand Design Master Class

Programm  205


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

Bar Camp Style Event: Kreativität kultivieren 19 – 21:30 Uhr / 13. März / 1903 Kunst und Design // ­Lab

Wochenend-Kreativitäts-Lab: „Was nervt mich, was will ich ä ­ ndern?“ 9 – 18 Uhr / 14. – 15. März / 1902 Design-/Innovationsberatung // ­Lab

Den Alltag vereinfachen 14. März / 1770 sich wiederholender Event Termine unter www.mcbw.de Universal Design // ­Workshop

Kreativität als Innovation und Schaffen von Neuem. Werden wir unserem kreativen Potenzial gerecht? Blockiert Angst vor Scheitern und Perfektionismus unsere Kreativität? Lasst uns diskutieren. Kreativität ist mehr als künstlerisch tätig zu sein. Es geht um innovative Ideen und das Schaffen von Neuem, angetrieben von der eigenen Fantasie, Persönlichkeit und Erfahrung. Werden wir als Individuen unserem kreativen Potenzial gerecht? Bei dieser Veran­ staltung diskutieren die klügsten Köpfe, wie wir kreative Funken in Flammen verwandeln können: Günes Seyfahrt, Next Entrepreneurs; Sabine Sauber, Design Offices; Isabel Bernheimer, Bernheimer Contemporary. Das preis­ gekrönte, globale Netzwerk SheSays (weareshesays.com) konzentriert sich auf das Empowerment und den Austausch von Frauen.

Diese Frage stellen die Next Entrepreneurs Schüler ab 12 Jahren beim Co-Host Design Offices. Vom Pro­ blem zur Lösung kommen die ­Schüler mit der Hilfe von erfahrenen Startup-Gründern und -Mentoren. Das Durchschnittsalter von Gründern, derzeit 32 Jahre, sollte sich ändern. Wenn wir verstehen wollen, wie die Welt in ein paar Jahren aussehen wird, müssen wir bei den Jüngsten anfangen. Wenn Kinder ein Handy besser be­ dienen können als die 50-Jährigen, sollten wir anfangen zu akzeptieren, dass unsere bisherige Denkweise uns möglicherweise nicht weiterbringen wird. Im Team arbeiten mit neuen Kreativitätsmethoden! Durch immer bessere Ansätze wie Design Thinking, Lean Startup oder hunderten von Tools und Apps wird sich unsere Jugend ihre Welt einfach bauen.

In zwei Workshops mit Susn Kohl lernen Sie Ihre unmittelbare Umgebung so zu gestalten, dass Sie bisher ungeliebte Routineaufgaben einfacher und mit Freude erledigen können. Informationen und Dinge werden ­immer mehr, unsere Welt wird kom­ plexer. Einfaches wird so zu etwas Wertvollem. Tägliche Aufgaben wie Ordnung und Administration können durch das Anwenden visueller Regeln deutlich erleichtert werden. Sie ge­ winnen dabei Zeit, Raum und Energie. Sie erfahren, wie Wahrnehmung funktioniert, wie Farben und Materia­ lien wirken, was ein gutes Werkzeug und die richtige Anordnung ausmacht. Sie werden sich einfacher und intuitiv im Dschungel der Dinge und Daten orientieren. Workshop 1: 14:00–15:30 Uhr // Workshop 2: 16:00–18:00 Uhr. Unkostenbeitrag je 25 €.

kostenfrei / anmeldefrei

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

13

Design Offices München Atlas Rosenheimer Str. 143C 81671 München

Design Offices ist der führende Anbieter für Corporate Coworking und Räume für agiles Arbeiten und Innovation, mit deutschlandweit mehr als 35 Standorten und rund 170.000 qm Gesamtfläche.

206 Programm

13

Design Offices München Atlas Rosenheimer Str. 143C 81671 München

Design Offices ist der führende Anbieter für Corporate Coworking und Räume für agiles Arbeiten und Innovation, mit deutschlandweit mehr als 35 Standorten und rund 170.000 qm Gesamtfläche.

2 18

   

* *

61

Raum für Visuelles Denken Arcisstr. 55, Rgb. 80469 München

Im Studio für Alltagsdesign entwickelt die Künstlerin und Designerin Susn Kohl Techniken und Produkte, die tägliche Routinen mittels ästhetischer Regeln ­vereinfachen.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


Workshop // Lab // Weiterbildung/Coaching

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

Programm  207


208 


MCBW START UP

Treibstoff für Aufsteiger

  209


Die von bayern design initiierte Gründerplattform für Unternehmen und Designer MCBW START UP unterstützt den gezielten Austausch zwischen design­orientierten Start-ups, jungen und erfahrenen Designern und Experten aus der Wirtschaft, um so einen professionellen und erfolgreichen Werdegang zu ermöglichen. Weiterbildungs- und Informations­­veran­ staltungen runden das Angebot ab.

210 Programm


MCBW START UP

MCBW START UP 7. – 15. März / 1817 Termine unter www.mcbw.de Designmanagement // A ­ usstellung

MCBW START UP – Workshop: B ­ usiness-Planning kompakt 10 – 13 Uhr / 9. März / 1731 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

MCBW START UP – Workshop: ­Designmanagement 14 – 18 Uhr / 9. März / 1732 Designmanagement // W ­ orkshop

Mit Unterstützung zahlreicher ­Institutionen wurde in Bayern eine breit aufgestellte Gründerlandschaft geschaffen. bayern design zeigt nun die spannendsten jungen Unternehmen mit Bezug zu Design. Von Februar bis April 2020 präsentiert bayern design mit der vom Bayerischen Wirtschaftsministerium geförderten Gründerplattform für Unternehmen und Designer, MCBW START UP, 20 ausgewählte Start-Ups und Produktideen aus dem Designbereich im Terminal 2 des Flughafen München. Eine inspirierende Produkt- und Konzeptausstellung mit jungen Gestaltern, die ihre Produkte und Geschäftsmodelle vorstellen. Im Rahmen der MCBW wird die Ausstellung begleitet von ­einem Symposium am 10. März 2020 und der Workshopreihe TOOLS FOR FOUNDERS, die Gründern Werkzeuge für einen erfolgreichen Werdegang vermitteln.

Ihr seid ein Start-up, das sich gerade mit dem Thema Geschäftsplanung beschäftigt? Dann ist dieser Workshop der Richtige für euch! Erfahrt mehr über die wichtigsten Elemente eines Businessplans! Ihr habt eine Geschäftsidee mit Poten­ zial? BayStartUP unterstützt Gründer und junge Unternehmen bei der ­Optimierung ihrer Strategie, dem Aufbau ihres Unternehmens und der Suche nach Gründungs- und Wachstumskapital. Beim Business-Planning entwickelt ihr eine Erfolg versprechende Geschäftsstrategie für die nächsten drei bis fünf Jahre. Der Businessplan dient dabei als Navigationshilfe für eure Unternehmensgründung, als detaillierte Vorbereitung einer Geschäftserweiterung – und als Visitenkarte bei der Ansprache potenzieller Partner und Investoren. In Koopera­ tion mit der IHK.

Designmanagement ist – neben dem Planen, Steuern und Kontrollieren des operativen Designprozesses und dem Führen von beteiligten Akteuren – eine komplexe unternehmerische Aufgabe bei der Gestaltung. Design kann (nicht) jeder (nutzen)?! Wie Sie als Nutzer und als Anbieter Design – das mehr ist als die Gestaltung von etwas – für Ihr Geschäft so nutzen können, dass es wirkungsvoll zu Ihrem Unternehmenserfolg beiträgt, erfahren Sie in einem Mix aus Impulsen und Diskussion in diesem Workshop: – Welche Designleistung unterstützt mein Geschäft am wirksamsten? – Wie kann ich sie am besten im Unternehmen umsetzen? – Wie arbeiten Auftraggeber und Designer am effektivsten zusammen? Finden Sie es mit uns und anderen Teilnehmern heraus. In Kooperation mit der IHK für München und Oberbayern.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

Flughafen München / Terminal 2, Ebene 04 Terminalstr. Mitte 85356 München-Flughafen

Als Ansprechpartner für Unternehmen und Gestalter koordiniert und unterstützt bayern design alle öffentlichen Design­ aktivitäten im Freistaat.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

36

IHK für München und Oberbayern Max-Joseph-Str. 2 80333 München

BayStartUP bereitet Startups auf die ­Investorenansprache vor und vermittelt sie gezielt in ein Netzwerk von mehreren Hundert Investoren und Business Angels.

  Infopoint

36

IHK für München und Oberbayern Max-Joseph-Str. 2 80333 München

Als Berufsverband für selbstständige ­Designer sind wir in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft aktiv. Wir beraten, ­unterstützen bei der Professionalisierung und begleiten bei Kooperationen.

Programm  211


MCBW START UP

MCBW START UP – Workshop: Crowdfunding – mehr als nur Geld 10 – 13 Uhr / 10. März / 1733 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

MCBW START UP – Workshop: PR & Storytelling 13:30 – 16:30 Uhr / 10. März / 1734 Kommunikationsdesign/Branding // ­Workshop

MCBW START UP – Symposium 18 – 21 Uhr / 10. März / 1818 Designmanagement // V ­ ortrag

Markus Streichardt von der Platt­ form Startnext gibt dir Tipps, wie du deine Projekte mit Crowdfunding zum Erfolg bringen kannst. Werde im Workshop selbst aktiv und plane deine Kampagne. Du hast ein neues kreatives Produkt entwickelt und willst herausfinden, wie deine Zielgruppe darauf reagiert, oder weißt nicht, wie du es finanzieren sollst? Dann ist Crowdfunding ge­ nau das Richtige für dich. Markus Streichardt von der Plattform Start­ next gibt dir Tipps, wie du deine ­Projekte zum Erfolg bringen kannst, stellt dir Best Cases vor und verrät dir, warum Crowdfunding viel mehr ist als nur ein Finanzierungsinstrument. Im Workshop wirst du selbst aktiv und kannst ausprobieren, ob Crowd­ funding für deine Idee passend ist, und deine persönlichen Fragen los­ werden.

So erzählst du deine Story! Im Workshop „PR & Storytelling“ ­lernen Start-ups, wie sie eine ausge­ klügelte PR-Strategie für ihre Marke entwickeln und wie man Storytelling-­ Techniken richtig einsetzt, um das Markenbild zu stärken und aus der Masse herauszustechen. Ziel des Workshops ist es, dass jeder Teil­ nehmer einen individuellen Fahrplan für sein Start-up in der Tasche hat, um am Anfang mit noch geringem Budget selbst loslegen zu können.

Mit Blick auf die vielfältige baye­ rische Start-Up-Landschaft prä­ sentiert bayern design zur MCBW START UP im Pressezentrum des Munich Airport Centers ein Sympo­ sium zum Thema „Innova­tion und Design“. Im Rahmen der Ausstellung der vom Bayerischen Wirtschaftsministerium geförderten Gründerplattform für Unternehmen und Designer, MCBW START UP im Terminal 2 des Flug­ hafen München, organisiert bayern design am 10. März 2020 im MAC-­ Pressezentrum ein Symposium zum Thema „Innovation und Design“. ­Anschließend werden in einer ­Ausstellungsführung alle Exponate ­erfahrbar gemacht und somit der ­direkte Austausch und die Vernet­ zung mit den jungen Designern und Gründern ermöglicht.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

50

MATES Thierschstr. 20 80538 München

Startnext ist die größte Crowdfunding-­ Plattform für Ideen, Projekte und ­Start-ups in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

214 Programm

50

MATES Thierschstr. 20 80538 München

Startup Communication ist eine PR- und Social-Media-Agentur für Start-ups. Unsere Leidenschaft ist es, spannende Geschichten zu erzählen – auf dem Papier und am digitalen Lagerfeuer.

2 18

   

* *

Flughafen München / Pressezentrum Terminalstr. Mitte 85356 München-Flughafen

Als Ansprechpartner für Unternehmen und Gestalter koordiniert und unterstützt bayern design alle öffentlichen Design­ aktivitäten im Freistaat.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


MCBW START UP

MCBW START UP – Lab: Innovations-Café 18 – 21 Uhr / 12. März / 1761 Design-/Innovationsberatung // ­Lab

Das Strascheg Center for Entrepreneurship und die Fakultät für Architektur der Hochschule München auf dem Campus in der Karlstrasse laden zum Netzwerken beim „­ Innovations-Café“ ein. Start-ups, Multiplikatoren im Bereich Design, Architektur und aus dem ­Inkubator der Hochschule München für angewandte Wissenschaften und aus der Münchener Region stellen sich, ihre Projekte und Gründungsprozesse vor. Daraus wird wieder ein spannendes Lab zum nachfragen, zugucken, mitmachen und diskutieren eigener Gründungsideen.

Montag 09.03.2020 14:00–18:00 MCBW START UP Workshop Designmanagement

kostenfrei / anmeldefrei

in der IHK für München und Oberbayern Max-Joseph-Straße 2 80333 München Veranstalter: Allianz deutscher Designer (AGD) e. V. www.agd.de mit Victoria Ringleb und Christhard Landgraf

32 Hochschule München Karlstr. 6 80333 München

Das Strascheg Center for Entrepreneur­ ship (SCE) ist das Gründungszentrum der Hochschule München. Wir bieten Grün­ dungsförderung, Lehre und Forschung aus einer Hand, in München und inter­ national.

Informationen und Anmeldung in Kooperation mit

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  215 Akademie für Design und Nachhaltigkeit


MCBW START UP

MCBW START UP – Female A ­ rchitecture? 9 – 12 Uhr / 13. März / 1762 Social Design // A ­ usstellung

Business Modeling for Start-ups & Improv Pitching – MCBW 2020 Special 10 – 19:30 Uhr / 14. März / 1897 Social Design // W ­ orkshop

Gibt es eine „female architecture“? Inwiefern können Frauen heute aus einer neuen Perspektive bauen & öffentliche Räume gestalten, und ist eine solche neue Vielfalt an Perspektiven bereits bemerkbar? Die Ausstellung bringt aktuelle Studien­modelle und -ergebnisse aus einer praxisnahen Veranstaltung an der Fakultät für Architektur in den Räumen der Hochschule München in die Öffentlichkeit. Davon ausgehend wird der gesamte Stadtraum München mit einzelnen Bauwerken und öffentlichen Räumen in die Diskussion ­gebracht. Teilnehmende und Gäste können am Ausstellungstag zu einzelnen Modellen Stellung beziehen, Eindrücke formulieren und abgeben sowie weitergehende unternehme­ rische Ideen durchspielen.

Erhöhe deine Erfolgschancen für dein Start-up mit der Business ­Model Methode und verbessere deine Pitching Skills. Der Business Model Canvas hilft dir, Klarheit über eine Geschäftsidee zu bekommen. Das Business Model (BM) ist die Logik, mit der Individuen, Teams und Unternehmen Mehrwert für Kunden erschaffen. A. Osterwalder entwickelte das weltweit erfolgreiche Tool. Es hilft, in einer klaren visuellen Struktur Businesses zu entwickeln und das Geschäftsmodell neu zu erfinden. Mit der Erweiterung des Konzepts zum Business Model You® kannst du herausfinden, wie du und dein Team zusammenpassen. Erlebe dazu, wie Improvisationstechniken deine Pitching- & Präsentationsskills bereichern. Auf unterhaltsame Weise kannst du mehr Empathie für Kunden aufbauen und mit deiner Story besser überzeugen.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

32

Hochschule München Karlstr. 6 80333 München

Das Strascheg Center for Entrepreneur­ ship (SCE) ist das Gründungszentrum der Hochschule München. Wir bieten Grün­ dungsförderung, Lehre und Forschung aus einer Hand, in München und inter­ national.

216 Programm

8

COKREA Nordendstr. 64 80801 München

COKREA ist eine Mietlocation, in der Lernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speaker- und Net­ working-Events, Ausstellungen, Produktund Presselaunches sowie Empfänge.

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


MCBW START UP

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

Programm  217


218 


MCBW RECRUITING

See and be seen   219


MCBW Recruiting

Students Career Meet & Greet 10 – 12 Uhr / 9. März / 1842 Design-/Innovationsberatung // ­Recruiting/Match-Making

MEET YOUR MATE 19 – 22 Uhr / 9. März / 1723 Universal Design // ­Recruiting/Match-Making

Meet & Greet mit DESIGNERDOCK 10 – 18 Uhr / 11. März / 1763 Kommunikationsdesign/Branding // ­Recruiting/Match-Making

Beim Students Career Meet & Greet öffnet HYVE die Türe zum Haus der Innovation für Studenten. Wir zeigen dir, welche Karrieremöglichkeiten es gibt und wie du dich am besten bewirbst! HYVE öffnet seine Türen für all jene, die auf der Suche nach einem inno­ vativen Praktikum oder einer Werk­ studententätigkeit sind. Das erwartet dich: – Kurze Vorstellung von HYVE – the innovation company || – Tour durch das Haus der Innovation || – Meet & Greet mit den Teams || Wir garantie­ ren eine steile Lernkurve, Spaß an der Arbeit, spannende Themen und ein klasse Team.

Bei MEET YOUR MATE triffst du auf Creatives, die genau wie du auf der Suche nach einem starken Netzwerk und neuer Inspiration sind. Ein Speed-Networking der besonde­ ren Art, das kreative Köpfe auf unkon­ ventionelle Weise zusammenbringt und dir die Möglichkeit gibt, in unge­ zwungener Atmosphäre andere Free­ lancer und Worker aus der lokalen Kreativbranche kennenzulernen. MEET YOUR MATE ist eine offene Plattform für Austausch und Inspira­ tion, Freiraum für wilde Ideen, wert­ volle Dialoge und konkrete Koope­ rationen, spannende Connections und eine wachsende Community. ­Außerdem natürlich das Versprechen: You are amongst MATES. Für Snacks & Drinks ist natürlich auch ­gesorgt! Das Event findet ab einer TN-Zahl von 10 Personen statt.

Herzlich Willkommen beim Infopoint von DESIGNERDOCK. Unser Team steht bereit für Fragen rund ums Thema Job. Wir freuen uns auf viele spannende Begegnungen mit Designern, Agenturen und Unternehmen. DESIGNERDOCK ist die erfolgreichste Personalberatung für die gesamte Kommunikationsbranche im deutsch­ sprachigen Raum. Wir vermitteln feste und freie Jobs. Und wir verstehen, wovon wir reden. Alle Personalbera­ ter*innen sind Spezialisten aus dem jeweiligen Bereich, den sie betreuen. Diese Kompetenz, gepaart mit per­ sönlicher und langfristiger Beratung, macht uns besonders und einzigartig. Gerne geben wir Tipps, Anregungen und berichten, wer gerade sehr ge­ fragt und was genau angesagt ist. Wer möchte, kann sein Portfolio für einen Mappencheck mitbringen. Alles ganz spontan und unkompliziert.

kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

26

HYVE – the innovation company Schellingstr. 45 80799 München

We explore and empower the new. Wir sind der one-stop-shop für Innovation – 100% user-centric. Gemeinsam mit ­unseren Kunden schaffen wir Lösungen, die Menschen brauchen und lieben.

220 Programm

49

MATES Georgenstr. 66 80799 München

34 i

MATES ist Coworking-Space, Netzwerk und Community für Freelancer, Selbstständige und Unternehmen aus der Design- und Kommunikationsbranche.

2 18

   

* *

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Personalberatung für Kommunikation, Marketing & Design >>> good staff good stuff <<<

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


MCBW Recruiting A PA N E L D I S C U S S I O N I 1 1 . 0 3 . 2 0 2 0 I 1 9 U H R I H F F

(RE)THINKING DESIGN: DIE ROLLE DES DESIGNERS IN EINER IMMER KOMPLEXEREN WELT I N CO O P E R AT I O N W I T H

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

  Location   Veranstalter

Programm  221


MCBW Recruiting

MCBW START UP – Workshop: Start-up Recruiting 10 – 13 Uhr / 11. März / 1791 Design-/Innovationsberatung // ­Recruiting/Match-Making

Employability & Business Model You – MCBW 2020 Special 13:30 – 16:30 Uhr / 11. März / 1893 Social Design // ­Recruiting/Match-Making

Recruiting: Wer richtig sucht, wird richtig finden! 17:30 – 18:30 Uhr / 11. März / 1935 Design-/Innovationsberatung // ­Recruiting/Match-Making

Einführung ins Start-up Recruiting. Headhunter-Techniken, Team-­ Passung-Übungen, 0 €-Budget Markenbildung,1-Min-Pitches: ­Entdecke diese Recruiting-Hacks in unserem Workshop! In dem dreistündigen Workshop ­erfährst du, wie du die richtigen Mitgründer/Talente für ein (Tech-)Startup findest. Du identifizierst deine Stärken als Unternehmer sowie in deinem Team noch fehlende Kom­ petenzen und Eigenschaften. Über professionelle Interview-Techniken lernst du, diese Eigenschaften in ­Kandidaten zu erkennen. Außerdem lernst du beste Headhunting-Tech­ niken, Team-Passung-Übungen, 0 €-Budget Markenbildung und 1-Min-Pitches!

Wie Sie lernen, Ihre echten Talente zu finden, diese voll auszuschöpfen und den zu Job landen, der Sie glücklich macht. Employability (Beschäftigungsfähigkeit) ist die Fähigkeit sich an den Markt und seine Bedürfnisse anzupassen, Karrieremöglichkeiten zu ergreifen und den optimalen Job zu finden. ­Employability & Business Model You® Machen Sie Employability zu Ihrer Schlüsselkompetenz. In diesem Workshop stellt Ihnen Mercedes Hoss „Business Model You®“ vor. Eine ­kreative, einfache, strukturierte und visuelle Methode, um Ihr „persönliches Geschäftsmodell“ zu entwickeln. ­Erfahren Sie mehr unter: https:// bookboon.com/de/employability-­ selbsterkenntnis-und-empowerment-­ ebook www.businessmodelyou.com

Auf der Suche nach einem neuen Job oder geeigneten Mitarbeitern? Standen früher die Bedürfnisse des Unternehmens im Fokus, sind es ­heute die Erwartungen der Kandi­ daten. Und Bewerber achten mehr denn je auf den für sie passenden Karriereschritt. Die richtige Strategie ist gefragt: Anregungen und Antworten finden Sie bei unseren Inspiration Talks! Mit hw.design: Employer Branding – Das Team trägt die Marke// SheSays Munich: Networking, das neue Recruiting Tool?// EIGHTYDOTS: You are who you hire // Bálint ­Somogyvári: Boosting creativity with an international team//frog: Ideas to support your next career choice

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldefrei

kostenpflichtig / anmeldepflichtig

i 34

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München.

222 Programm

i 34

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

COKREA ist eine Mietlocation, in der Lernen Spaß macht – der ideale Ort für Meetings, Workshops, Trainings, Speaker- und Networking-Events, Ausstellungen, Produktund Presselaunches sowie Empfänge.

2 18

   

* *

i 34

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

bayern design wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium unterstützt mit dem Ziel, den Freistaat zum international anerkannten Standort für Innovation und Design auszubauen.

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


MCBW Recruiting

(Re)Thinking Design. Panel Discussion & Get-together 19 – 22 Uhr / 11. März / 1724 Design-/Innovationsberatung // ­Podiumsdiskussion

Die Rolle des Designers in einer i­ mmer komplexer werdenden Welt. Design geht heute weit über eine hübsche Verpackung hinaus. Gute Designer beantworten strategische Fragestellungen und sind oftmals ­beratend tätig. Dadurch nehmen sie eine wichtige Rolle im Design- und ­Innovationsprozess ein. Aber was ­genau sind eigentlich die Aufgaben eines Designers? Wie bereitet die Lehre angehende Designer auf diese vor? Und wie wirkt sich die veränderte Rolle auf das Recruiting von Unternehmen aus? Darüber wollen wir mit euch und spannenden Gästen dis­ kutieren. Beim anschließenden Get-­ together gibt es Gelegenheit zum weiteren Austausch. kostenfrei / anmeldepflichtig

i 34

Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

MATES ist Coworking-Space, Netzwerk und Community für Freelancer, Selbstständige und Unternehmen aus der Design- und Kommunikationsbranche.

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Location   Veranstalter

Programm  223


MCBW Recruiting

THE SECRET OF CREATIVITY 17 – 22 Uhr / 12. März / 1742 Kommunikationsdesign/Branding // ­Recruiting/Match-Making

Young Professionals Career Meet & Greet 16 – 18 Uhr / 9. März / 1845 Design-/Innovationsberatung // ­Workshop

Kreativität. Die Begeisterung, etwas Neues zu entwickeln. hw.design hebt einen Abend lang die Grenzen zwischen analoger und digitaler Welt auf und lädt ein zu einer ganz besonderen kreativen Reise. Maus, Tastatur, Word, Indesign, Photo­ shop, Filzstift, Papier, Sand, Wasser, Schlamm. Was diese Begriffe aus zwei Welten – der professionellen ­Arbeitswelt und der Kindheit (oder dem Nachmittag mit den eigenen Kindern) – miteinander verbindet, ist klar: Kreativität. Die Begeisterung, ­etwas Neues zu entwickeln. Die Freude, etwas zu erschaffen, das andere ­genauso berührt wie einen selbst. hw.design hebt einen Abend lang die Grenzen zwischen den beiden Welten auf und lädt ein zu einer ganz beson­ deren kreativen Reise, bei der es auch Tipps für zukünftige Bewerber gibt.

Beim Young Professionals Career Meet & Greet öffnet HYVE die Türe zum Haus der Innovation für Berufs­ einsteiger. Wir zeigen dir die ­Karrieremöglichkeiten bei HYVE! HYVE öffnet seine Türen für all jene, die auf der Suche nach einem inno­ vativen Jobeinstieg oder einer einen neuen Herausforderung sind. Das ­erwartet dich: – Kurze Vorstellung von HYVE – the innovation company || – Tour durch das Haus der Innovation || – Meet & Greet mit den Teams || Wir garantieren eine steile Lernkurve, Verantwortung, einen familiären Um­ gang, Spaß an der Arbeit, spannende Themen und ein klasse Team. kostenfrei / anmeldepflichtig

kostenfrei / anmeldepflichtig

87

hw.design gmbh Türkenstr. 55–57 80799 München

Der Moment, der die Richtung ändert. Aus der Begeisterung, etwas Bewegendes zu schaffen, entwickelt hw.design seit 1995 Marken und Geschichten für Unternehmen von Start-up- bis DAX-Größe.

224 Programm

26

HYVE – the innovation company Schellingstr. 45 80799 München

We explore and empower the new. Wir sind der one-stop-shop für Innovation – 100% user-centric. Gemeinsam mit ­unseren Kunden schaffen wir Lösungen, die Menschen brauchen und lieben.

2 18

   

* *

  Locations mit * sind nicht in den   folgenden Karten verzeichnet.

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de


MCBW Recruiting

  Events für Fachpublikum

  Events für Designinteressierte

  Infopoint

  Veranstaltungssuche auf www.mcbw.de

Programm  225


MCBW 2020

226â&#x20AC;&#x201A;


Vorwort

JETZT TESTEN! TRY NOW!

Hochschule Ernst Busch von O&O Baukunst Ernst Busch Academy by O&O Baukunst

Fakultät für Design von Staab Architekten Design Faculty by Staab Architekten

12.2019

Zeitschrift für Architektur + Baudetail Review of Architecture + Construction Details Sanierung, Erweiterung, Rekonstruktion Renovation, Extension, Reconstruction

detail.de/abo

detail.de/subscription   227


MCBW 2020

228â&#x20AC;&#x201A;


Vorwort

â&#x20AC;&#x201A; 229


MCBW 2020

PRESSE-INFORMATION UND KONTAKT

Facebook: www.facebook.com/MunichCreativeBusinessWeek

Pressekontakt Maria Grosse Böckmann Engel & Zimmermann AG Unternehmensberatung für Kommunikation Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15 82131 Gauting bei München

Instagram: www.instagram.com/munich_creative_business_week

Tel. +49 89 893 563 3 E-Mail: pressoffice@mcbw.de

Website: www.mcbw.de/presse.html

Wir bitten bei Verwendung von Bild- und Textdaten um Zusendung eines Links bzw. Belegexemplars per Post oder PDF.

Bleiben Sie up to date News: www.bayern-design.de/de/news

Für die Planung Ihres Besuchs auf der MCBW steht Ihnen unsere telefonische Hotline Mo  –  Fr von 9  – 18 Uhr und während der Laufzeit der MCBW vom 7. – 15. März 2020 täglich zur Verfügung. Dort erfahren Sie zum Beispiel weitere Auslageorte des Programmbuches und Event Guides an zentralen Orten Münchens. Gerne können Sie sich auch per E-Mail an uns wenden. Tel. +49 89 38 66 76 60 E-Mail: service@mcbw.de

i

Infopoints

MCBW FORUM Hochschule für Fernsehen und Film München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

Die Neue Sammlung – ­ The Design Museum Pinakothek der Moderne Barer Str. 40 80333 München

Besetzung Info-Point So, 8. März: 14 – 18 Uhr Mo, 9. März – Sa, 14. März: 10 – 20 Uhr So, 15. März: 10 – 18 Uhr

Besetzung Info-Point Sa, 29. Februar/So, 1. März: 10 – 18 Uhr Sa, 7. März /So, 8. März: 10 – 18 Uhr Do, 12. März: 10 – 20 Uhr

230 

Magazin 5 Höfe Kardinal-Faulhaber-Str. 11 80331 München

Tourist-Info Rathaus Landshut Altstadt 315 84028 Landshut

Öffnungszeiten Mo – Do: 10 – 19 Uhr Fr – Sa: 10 – 20 Uhr

Besetzung Info-Point Sa, 7. März: 10 – 14 Uhr Mo, 9. März – Fr, 13. März: 9 – 17 Uhr Sa, 14. März: 10 – 14 Uhr


Vorwort

SIMPLIF Y YOUR PAPERCHOICE SELEC TION BY IGEPA : SCHNELL UND UNKOMPLIZIERT DA S OP TIM A LE PA PIER FÜR JEDE A NWENDUNG FINDEN . Gedruckt auf Holmen Trnd 70 g/qm, IGEPA Artikel-Nr. 31837

Die Auswahl an Papieren auf dem Markt ist gewaltig und unübersichtlich. Das passende Papier zu finden wird oft zur Herausforderung. Mit Selection by IGEPA gelingt in konzentrierter Form die Auswahl aktueller Papiere. Jedes von ihnen ist perfekt zugeschnitten auf besondere Projekte. Das spart Zeit und erleichtert die Papiersuche. #simplifypaper BESTELLEN SIE HIER DIE SELECTION MUSTERMAPPE M I T U N S E R E N A U S G E W Ä H LT E N PA P I E R E N : W W W.IGEPA .DE /SELECTION

HOLMEN TRND IST TEIL DER IGEPA SELECTION #SIMPLIFYPAPER

SELECTION BY IGEPA

  231


MCBW 2020

Impressum

Veranstalter der MUNICH CREATIVE BUSINESS WEEK (MCBW) bayern design GmbH Luitpoldstr. 3 90402 Nürnberg Tel.: +49 911 24022-30 Fax: +49 911 24022-33 www.bayern-design.de Koordinierungsbüro München bayern design GmbH Schleißheimer Str. 4 80333 München Tel.: +49 89 520356-61 Fax: +49 89 520335-96 Lektorat  Katrin Engelmann Autoren  R  oman Gebhard, Karel Golta, Sandra Hachmann, Lisa Lang, Stefan Rauch, Mara Recklies, Ole Schilling

Bei Druckvorlagenschluss standen noch nicht alle Veranstaltungsdetails fest. Für die Veranstaltungsinhalte und -texte sind die Programmpartner verantwortlich. Änderungen bleiben vorbehalten. Das aktuelle Programm finden Sie unter www.mcbw.de. Veranstalter Veranstalter der MCBW ist die bayern design GmbH, die zur Aufgabe hat, Designstrategien von Unternehmen nachhaltig zu steigern. Die Bedeutung der Kreativwirtschaft in Bayern soll herausgestellt werden, um den Freistaat als international anerkannten Standort für Innovationen und Gestaltung zu positionieren. Dabei spielt die Vernetzung von regionalen und internationalen Partnern eine entscheidende Rolle. Gefördert werden die Programme der bayern design GmbH vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Die MCBW wird zusätzlich durch die Landeshauptstadt München ge­ fördert. Die BMW Group, Steelcase sowie Ströer unterstützen die MCBW maßgeblich. Messepartner ist die Internationale Handwerksmesse und Regionalpartner die niederbayerische Region Landshut. Konzeption, Gestaltung & Herstellung Kochan & Partner, Hirschgartenallee 25, 80639 München, www.kochan.de Die MCBW Wort- und Bildmarke wurde von Kochan & Partner entwickelt. Die im Programmbooklet verwendete Schrift Slate Pro wurde von Monotype zur Verfügung gestellt. www.monotype.com Papier Gedruckt auf Holmen TRND 2.0 , ein Produkt von Holmen Paper, Vertrieb über Igepa group. www.igepa.de Druck und Bindung EBERL PRINT GmbH, Kirchplatz 6, 87509 Immenstadt www.eberl.de Für Bilder, Texte und Inhalte der einzelnen Veranstaltungen in diesem Programmbooklet sind ausschließlich die jeweiligen Veranstalter verantwortlich. Die Bilder zu den einzelnen Veranstaltungen wurden von den jeweiligen Veranstaltern zur Verfügung gestellt. Der jeweilige Veranstalter übernimmt deshalb die alleinige Haftung hinsichtlich sämtlicher Bild- und Veröffentlichungsrechte seiner Veranstaltung. Bildnachweise Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie; Landeshauptstadt München; Regionalpartnerschaft nieder­­ bayrische Region Landshut; BMW Group; Ströer Media Deutschland GmbH; Steelcase; bayern design GmbH; LÉROT; HFF; BeWooden; ­Fabian Becker; Matthias Bader/Knopp und Partner; Kochan & Partner; Getty Images; istockphoto.com/alvarez; istockphoto.com/Andrea_Hill; AVA Bitter/shutterstock.com; Timo Schuster Wir bitten um Entschuldigung, falls trotz sorgfältiger Recherche nicht alle Bildquellen vollständig genannt wurden. Copyright © bayern design GmbH, Luitpoldstr. 3, 90402 Nürnberg, Deutschland

232 


Impressum

Welcher Visitenkarten-Typ sind Sie? Erstellen Sie jetzt kostenlos Ihre individuellen Visitenkarten:

www.wir-leben-papier.de â&#x20AC;&#x201A; 233


MCBW 2020

ADC WETTBEWERB 2018

SILBER

234â&#x20AC;&#x201A;


Vorwort

â&#x20AC;&#x201A; 235


Wir erreichen Ihre Zielgruppe – online und offline! Die Ströer Gruppe bietet ein breites Portfolio an Kommunikationslösungen, die Marken und Produkte mit Zielgruppen verbinden. Die Mittler sind die Werbeträger und -formate der Online- und Out-of-Home-Medien. So erreicht Ströer Menschen überall dort, wo sie leben und sich bewegen – national, regional, lokal oder hyperlokal. www.stroeer.de


Profile for bayern design

Programmbuch "DESIGN CONNECTS" MCBW 2020  

Das Programmbuch "DESIGN CONNECTS" enthält neben inspirierenden Beiträgen zu den Themenschwerpunkten eine Übersicht über alle Events und das...

Programmbuch "DESIGN CONNECTS" MCBW 2020  

Das Programmbuch "DESIGN CONNECTS" enthält neben inspirierenden Beiträgen zu den Themenschwerpunkten eine Übersicht über alle Events und das...

Profile for bayernd
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded