Page 1


Die bayern design GmbH wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie unterstützt und hat zur Aufgabe, die Einführung und die Weiterentwicklung von Designstrategien von bayerischen Unternehmen und Institutionen nachhaltig zu steigern, um den Freistaat zum international anerkannten Standort für Innovation und Design auszubauen. Sie ist Veranstalter von Deutschlands größtem DesignEvent für Gestalter und Auftraggeber, der Munich Creative Business Week (MCBW), die vom 04. bis 12. März 2017 in München stattfindet. Weitere Informationen unter: www.bayern-design.de www.mcbw.de

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie


WISSENS

FORUM DESIGN

Unter dem Motto „Genial gestaltet grün gepackt“ zeigt das Wissensforum Design der bayern design GmbH auf der FachPack 2016 aktuelle Trends und zukunftsweisende Verpackungsdesignlösungen zu den Schwerpunkten Mehrwert & Design, Material & Design sowie Marke & Design. Intelligentes Verpackungsdesign bietet sowohl neuartige, innovative und nachhaltige Lösungen und ist ein wesentlicher Baustein auch für den zukünftigen Markterfolg von Unternehmen. Dabei bietet das Verpackungsdesign einen echten Mehrwert für Nutzer und versucht durch ein bewusstes Umdenken im Umgang mit Verpackungen einen Beitrag zur Umwelt zu leisten. Neue digitale Technologien und Herstellungsverfahren sowie alternative Materialien finden durch professionelle Gestaltung überzeugende und zeitgemäße Anwendungen. Unternehmen, die schon frühzeitig Design in strategische Prozesse integrieren, können mit dem Wandel gut Schritt halten.


Mehrwert & Design

Ein Deckel, der gleichzeitig als Streichmesser für die verpackte Butter verwendet werden kann. Ein Sensor in der Verpackung, der mithilfe der Temperatur und des Öffnungszeitpunkts ermittelt, wie lange die Milch noch trinkbar ist. Ein Flaschendeckel, der gleichzeitig als Spielzeug dient. Ein Packaging, mit dem man Tee oder Kaffee zubereiten kann. Eine Umzugsbox, die als Mehrwegsystem entwickelt wurde. All diese smarten Ideen bieten einen echten Mehrwert für den Nutzer. Weiternutzung, Umnutzung, Multifunktionalität, vereinfachtes Handling, zusätzliche Services – der Kunde weiß es zu schätzen.


ke rt eharrw MM ign s e D &

Pfeffersack & Söhne Das preisgekrönte Verpackungsdesign des Unternehmens hält die edelsten Gewürze aus aller Welt frisch. So wie die Gewürze mit Bedacht und nicht maschinell bearbeitet werden, damit sie ihre Aromen nicht verlieren, werden auch die Keramiktöpfe im Westerwald handgefertigt und die Korkeichen in Portugal von Hand geschält. Und die Etiketten sind so zart und liebevoll gestaltet, dass man glaubt, sie sind jedes für sich handgezeichnet. Typografie, Farbe und Materialien der Verpackungen sind so feinsinnig abgestimmt wie die Gewürzmischungen selbst. Eine Verpackung, die garantiert ein langes Leben hat – zu schön zum Wegwerfen.

#hochwertig #handgemacht #sammelobjekt

Design und Unternehmen Pfeffersack und Söhne www.pfeffersackundsoehne.de


ke rt eharrw MM ign s e D &

nearBees Honigbeutel Mit einer Onlineplattform für lokalen Honig möchte nearBees den Honigkonsum re-regionalisieren und so dem Bienensterben entgegenwirken – für mehr Artenvielfalt und eine blühende Natur. Damit sich der Versand für Imker und Kunden zeitlich und finanziell lohnt, hat nearBees eine neue Verpackung für einen unkomplizierten Briefversand entwickelt: den Honigbeutel. Der Honigbeutel ist mit einem minimalen Materialeinsatz von 50g Recyclingpapier und 7,5g Kunststoff je 400g Honig und einer CO2neutralen Herstellung besonders ressourcen- und umweltschonend.

#reduziertetransportkosten #geringerlageraufwand

Unternehmen nearBees www.nearbees.de Design Viktoria Schmidt www.viktoriaschmidt.de


ke rt eharrw MM ign s e D &

T(EE)-Adventskalender und -Set T steht für Tee, T steht aber auch für Typografie. Sowohl der Tee-Adventskalender wie das Tee-Set sind liebevoll aus kleinen Boxen gestaltet. Jede davon enthält ein typografisch anders gestaltetes T als Fenster. Dahinter verbergen sich jeweils ein Gläschen mit erlesenem Tee und ein Leporello mit Zubereitungstipps. Umhüllt von einer Banderole aus Naturkarton, setzen eine Heißfolien- und Blindprägung optische und haptische Highlights. Der sonst eher traditionell anmutende Adventskalender erscheint hier in neuem innovativem Glanz. EGGER Druck + Medien hat die technisch anspruchsvolle Entwicklung und die Produktion übernommen.

#innovativ #druckveredelungen

Unternehmen EGGER Druck + Medien www.eggerdruck.de Design Clormann Design www.clormanndesign.de


ke rt eharrw MM ign s e D &

Winternüsse Die kanadische Agentur Gauthier ließ sich als Weihnachtsgeschenk etwas ganz Besonderes einfallen: In einer schlichten und intelligent gefalteten weißen Pappschachtel verschickten sie Nüsse als Energiespender für den Winter an ihre Kunden. Die Schachteln in Kegelform erinnern an Tannenbäume und schon entsteht vor dem geistigen Auge eine idyllische Winterlandschaft – vielleicht mit Eichhörnchen und gehamsterten Nüssen. Mit dieser netten Geste bleibt man bestimmt nachhaltig in Erinnerung. ‚We’re simply nuts about our clients.‘, schreibt die Agentur.

#giveaway #faltschachtel

Design und Unternehmen Gauthier www.gauthierdesigners.com


ke rt eharrw MM ign s e D &

RePack RePack ist ein weltweit einzigartiger und nachhaltiger Service für die Wiederverwendung von Verpackungen im Onlinehandel. Leere Verpackungen können nach ihrer Nutzung ganz einfach auf Briefformat gefaltet und portofrei zurückgeschickt werden. Die Verpackung wird wiederverwendet, bleibt damit im Kreislauf. Der Kunde wird mit einem Coupon belohnt, den er bei allen teilnehmenden Händlern einlösen kann. Das Verpackungssystem besteht aus verschiedenen Größen, die sich unter anderem für Textilien, Medikamente und Elektronik eignen. Das Designteam von RePack bietet auch individuelle Verpackungslösungen an.

#mehrmalsnutzung #langerproduktlebenszyklus #individuallösungen

Unternehmen RePack www.originalrepack.com Design Jonne Hellgren


ke rt eharrw MM ign s e D &

Dopper Trinkflasche Unter dem Motto „The bottle is the message“ möchte Dopper die „gute alte Wasserflasche“ wiederbeleben, mit dem Ziel Einweg-Plastikmüll zu reduzieren. So ermöglicht die Dopper-App das Finden kostenloser „Wassertankstellen“, um den Zugang zu Wasser für alle Menschen zu gewährleisten. Für das niederländische Unternehmen steht die maximale Wiederverwendbarkeit ihres Produktes (cradle to cradle) ebenso im Vordergrund wie der soziale Aspekt. Die Dopper Foundation finanziert weltweit Wasser- und Hygieneprojekte und entwickelt mit der Dopper Academy Schulungsprogramme für Länder, in denen trinkbares Wasser nicht allen zur Verfügung steht.

#cradletocradle #socialentrepreneurship

Unternehmen Dopper www.dopper.com Design Rinke van Remortel www.vanremortel.nl


ke rt eharrw MM ign s e D &

Butter Better Butter in kleinen Containern für das Picknick im Grünen oder die Verpflegung unterwegs ist sehr praktisch. Aber noch viel überzeugender ist die Verpackung mit einem dazugehörigen Streichmesser aus Holz. Und um mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, ist das kleine Messer auch gleichzeitig die Abdeckung der Verpackung. Die Idee ist smart und kann für Joghurt, Eis und andere Single-Mahlzeiten angewendet werden.

#singlepackaging #verpackungfürunterwegs

Design Yeongkeun Jeong www.yeongkeunjeong.com


ke rt eharrw MM ign s e D &

Grower's Cup Und jetzt schnell eine Tasse Kaffee oder Tee ohne gleich alle Hebel in Bewegung setzen zu müssen. Grower’s Cup ist Verpackung und Kaffeemaschine oder Teekanne in einem. Alles was es braucht ist heißes Wasser. Der Tee lässt sich sogar mehrmals aufgießen. Single-Verpackungen für ein Glas Wein oder eine Tasse Kaffee sind en vogue. Es entspricht dem Lifestyle immer und überall seine E-Mails abzurufen und erreichbar zu sein, und eben auch instant seinen Kaffee zu trinken. Die Verpackung besteht aus Papier und PE Folie analog einem Milchkarton ohne Aluminium.

#smartpackaging #allinone

Unternehmen Coffeebrewer Nordic A/S www.growerscup.coffee Design Ulrik Skovgaard Rasmussen


ke rt eharrw MM ign s e D &

Open Monitor Der Open Monitor hat die Form eines Etiketts, auf dem sich durch eine Selbstoxidation ein Fenster zeitverzögert öffnet und die darunterliegende Information frei gibt. Dies geschieht durch Abreißen einer Schutzfolie und Umklappen der Schaltfläche. Open Monitor kann für alle Arten von Informationen genutzt werden, die erst nach einer gewissen Zeit freigegeben werden sollen. Geforscht wird auch an einem Time Monitor. Er wird bei der Öffnung eines Erzeugnisses, z. B. der Milch, aktiviert und zeigt an, wie lange es bereits geöffnet ist. Ein elektronisches Mindesthaltbarkeitsdatum soll mittels Temperatur- und Zeitintegral erkennen lassen, ob die Kühlkette von Herstellung über Transport bis zum Kunden eingehalten wurde. #smartpackaging #nanofilmprozessor

Design und Unternehmen Uni Münster – Entwicklung Stuco GmbH & Co. KG – Produktion Global Innovations Germany GmbH & Co. KG – Marketing & Vertrieb, www.globalinnovations.de www.openmonitor.de


ke rt eharrw MM ign s e D &

Clever Caps Clever Caps kommt aus Brasilien und veranschaulicht kreativ und spielerisch, was ein Flaschendeckel noch sein kann. Der Deckel passt auf jede Standardflasche, aber auch auf jeden Legostein. Er kommt in verschiedenen Formen und Farben daher und kann, wenn in ausreichender Menge gesammelt, vielseitig verbaut werden. Somit landen diese Deckel nicht so schnell wie herkömmliche Verschlüsse im Müll oder verunreinigen Straßen und Strände. Die überzeugende Designidee und Verpackung bietet einen echten Mehrwert für Jung und Alt und macht dazu noch Spaß!

#verpackungalsspielzeug #multifunktional

Design und Unternehmen Cleverpack www.cleverpack.com


ke rt eharrw MM ign s e D &

Gro-ables Fertiggerichte, Single- und Fastfood, kaum einer fragt sich noch, wo die Inhaltsstoffe herkommen, Hauptsache es ist bequem. Dass aber das Selbersähen und Wachsenlassen von Kräutern und Gemüse auch ganz einfach sein kann, zeigt das Gro-ables Projekt. Ähnlich wie ein Fertiggericht sind die kleinen Saattöpfe portionsgerecht und einfach zu handhaben. Die Verpackung ist gleichzeitig ein Behältnis mit Erde und Samen und kann direkt in die Erde gesetzt werden, da sie kompostierbar ist. Gro-ables richtet sich vor allem an Kinder und möchte ihre Freude und Neugierde am Wachsenlassen wecken.

#kompostierbar #saattopf

Unternehmen Miracle-Gro www.miraclegro.com www.groablesproject.com Design Groupfour www.groupfour.com


ke rt eharrw MM ign s e D &

Montara Faltbox Die Einsparung von Ressourcen wie Material und Raum spielt auch im Bereich Business to Business f端r Unternehmen eine Rolle. Die faltbare Mehrwegbox tara box von montara kommt in der Lieferung von Einzelteilen f端r die Automobilindustrie zum Einsatz. Das Gefache bildet einen stabilen, ber端hrungsfreien Schutz f端r die transportempfindlichen Produkte wie z.B. Autoscheinwerfer.

#faltbar #mehrwegbox #hohlkammerplatten

Design und Unternehmen Montara www.montara.biz


ke rt eharrw MM ign s e D &

Bag to Life Bag to Life sind Design-Unikate hergestellt aus Materialien der Luftfahrt. 120 Tonnen FlugzeugRettungswesten konnten seit der Gründung des Unternehmens 2010 vor der Entsorgung gerettet werden. Diese Funktions-Stoffe der Flugzeugindustrie entsprechen höchsten Anforderungen und eignen sich hervorragend für das Upcycling hin zu robusten Allzwecktaschen und Accessoires. Die daraus entstandene Kollektion trifft nicht nur den Zeitgeist, sondern leistet einen wertvollen Beitrag im Umgang mit unserer Umwelt.

#upcycling #secondlifeproduct

Unternehmen ehrensache D/V www.bag-to-life.com Design Kerstin Rank


ke rt eharrw MM ign s e D &

ExpandOS ExpandOS ist Verpackungspolster und Füllmaterial in einem. Kleine Karton-Prismen, die aus einem Endloskartonbogen mittels des Expanders hergestellt werden, passen sich jeder Produktform an und bilden eine polsternde Hülle. Die Expander-Packstation benötigt weniger als einen Quadratmeter Platz und ist schnell an jedem Ort einsetzbar, denn das Rohmaterial wird erst während des Packvorganges auf das ca. 20-fache Volumen expandiert. Das spart Zeit und Lagerplatz. Dieses Verpackungsmaterial ist einzigartig in seiner Form, stark in der Schutzwirkung, schnell in der Handhabung und dazu noch umweltfreundlich.

#verpackungsmaterial #transport

Design und Unternehmen Expandos www.expandos.com


ke rt eharrw MM ign s e D &

Transportverpackungen Siemens AG Das neue Verpackungskonzept schafft eine klare Strukturierung bei gleichzeitig hoher Marken- und Fernwirkung. Durch die neue Gestaltung konnten Verpackungsfunktionen für die Logistik optimiert, Druckkosten reduziert sowie Umweltaspekte bei der Ausführung der Kartonagen berücksichtigt werden. Über 380 unterschiedliche Verpackungsformate wurden vereinheitlicht und mit einer vereinfachten Etikettierung versehen. Der dadurch minimierte Kosten- und Arbeitsaufwand sowie das hochwertige und verständliche Erscheinungsbild überzeugten auch die Jury des IF Design Award in der Kategorie Industrieverpackungen. #ifdesignawardindustrypackaging #logistikoptimierung

Unternehmen Siemens www.siemens.com Design Frank Zeitler vom Industrial Design Management der Siemens AG


ke rt eharrw MM ign s e D &

Turtlebox Turtlebox revolutioniert Umzüge nachhaltig. Ein durchdachtes Mehrwegsystem mit praktischem Lieferservice macht es möglich. Mit einer speziellen Systemlösung und recycelbaren Mehrwegkisten aus Kunststoff sollen die Kartonagen im Umzugsbereich ersetzt werden. Die stabilen Umzugsboxen gibt es in zwei unterschiedlichen Varianten: Große Box und kleine Box. Die große Box hat das Fassungsvermögen eines Standard-Umzugskartons, die kleine Box ist speziell für schwere Dinge wie Bücher und CDs geeignet. Was einst mit einer Idee in einem Notizbuch begann, wird mittlerweile an zehn Standorten in Deutschland angeboten.

#transportmehrwegsystem #servicedesign

Design und Unternehmen Turtlebox www.turtle-box.de


Material & Design

Kunststoffverpackungen aus Zuckerrohr, Eierverpackungen aus Heu, Papierverbundverpackungen für Wurst und Käse, die Nutzung alternativer Materialien aus der Natur wie Agar oder Sand, recycelter Ozeanplastik – all das lässt hoffen. Vielleicht werden wir irgendwann unser Müllproblem in den Griff bekommen und Verpackungen nutzen, die ohne schlechtes Gewissen der Umwelt rückgeführt werden können, weil sie nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip ungiftig sind und sich am Ende der Kette wieder in natürliche Bestandteile zersetzen.


e rlt kria eahatrerw MM M n ig s e D &

Kräuterlabor Das neuartige Verpackungskonzept wurde für den Arznei- und Gewürzpflanzengarten Burg, der seit 1992 besteht und im Biosphärenreservat Spreewald liegt, entwickelt. Die Natur-Teedosen bieten eine ökologische Alternative zu bisherigen Teeverpackungen. Gefertigt aus den Bestandteilen der Brennnesselpflanze lässt sich diese Verpackung in ihrer zweiten Nutzung als Badezusatz verwenden. Das Komposit aus Brennnesseln und natürlichen Bindern gewährt die nötige Stabilität als Hülle und löst sich dennoch leicht im Wasser auf. Trotz gleicher Basisrohstoffe und Herstellungsmethode ist jede Verpackung individuell und einzigartig.

#brennesselkompositwerkstoff #zweitnutzen

Design und Unternehmen Katharina Stärck www.laurin-lausitz.de/kraeuterlabor


e rlt kria eahatrerw MM M n ig s e D &

Agar Plasticity Über 250 Millionen Tonnen Plastikmüll fallen jährlich an. Zeit nach Alternativen zu suchen. Das japanische Designbüro AMAM macht Materialforschung mit Agar, das in Zukunft synthetisch hergestellte Plastikverpackungen ersetzen könnte. Agar ist ein gallertartiges Material, das aus Rotalgen extrahiert wird. Es besitzt die Eigenschaften eines Galaktose-Polymers und kann als biologisch abbaubarer Kunststoff eingesetzt werden. Durch die im Material enthaltenen Mineralien dient die Verpackung ganz nebenbei auch als Dünger.

#biokunststoff #materialforschung

Design und Unternehmen AMAM www.a-ma-m.com


l Materia n ig s e &D

Happy Eggs Packaging Die Eier in der Happy Eggs Verpackung können nur von glücklichen Hühnern sein. In Anlehnung an ein Nest ist die Verpackung aus dem Naturmaterial Heu. Sie ist somit nicht nur visuell buchstäblich herausragend neben all den anderen Eierverpackungen im Verkaufsregal, sie riecht auch gut. Um allen Aspekten der Nachhaltigkeit gerecht zu werden, ist das Heu ohne Zusätze, nur mit Hitze und Druck geformt. Auch das Etikett ist auf das Nötigste reduziert. Und die Nutzung von Heu als Verpackung könnte das Wiederaufleben der Heuwiesen – die allen zu Gute kommen – beflügeln.

#heualsverpackungsmaterial #nowaste

Design Maja Szczypek www.behance.net/majasz


e rlt kria eahatrerw MM M n ig s e D &

Re-Design Eierkarton Den herkömmlichen Eierkarton gibt es so lange man denken kann und eigentlich hat er sich auch bewährt. Dennoch kann man ihn auch mal in Frage stellen und nach noch besseren Lösungen für die klassische Eierverpackung suchen. Die minimalistische und raffinierte Lösung der ungarischen Designerin Otília Erdélyi überzeugt durch ihre Schlichtheit und Funktionalität. Die Eier sind geschützt, trotz Minimierung des Materials. Man sieht auf einen Blick, ob alle Eier in Ordnung sind. Die Verpackung lässt sich aus einem Stück Karton und ohne viele Herstellungsschritte produzieren. Durch Aufklappen des oberen Teils lassen sich die Eier ganz leicht herausnehmen.

#materialersparniss #platzersparniss

Design Otília Erdélyi www.behance.net/otiliaerdelyi


e rlt kria eahatrerw MM M n ig s e D &

Leitz Icon Packaging Für den kleinen, handlichen Etikettendrucker von Leitz gibt es das passende, ebenso einfach zu handhabende Kartuschensystem. Eines der Hauptziele des Unternehmens war es für die Kartuschen eine umweltfreundliche Lösung zu finden. Deswegen sind die Kartuschen aus einem unter Druck verformten, recycelten Papierzellstoff. Da diese so robust sind, müssen sie nicht extra verpackt werden sondern sind Kassette und Versandverpackung in einem. Die grüne Blende ist aus recyceltem Plastik. Ein darin integrierter NV RAM Chip teilt dem Drucker Rollengröße und verbleibende Menge mit.

#smartpackaging #verpackunggleichprodukt

Unternehmen Leitz www.leitz.com Design Whipsaw www.whipsaw.com


e rlt kria eahatrerw MM M n ig s e D &

Kreidetube Die innovative Kreidetube besteht aus einer Kombination von Kreide und PE, wodurch sich der Bedarf an erdölbasierenden Grundstoffen mehr als halbieren lässt. Calciumcarbonat ist ein Baustein unserer Natur, der unendlich verfügbar ist. Durch den hohen Kreideanteil entsteht eine angenehme, weiche Softtouch-Oberflächenstruktur. Durch den natürlichen Füllstoff Kreide kann die Tube deutlich dünner als herkömmliche Tuben ausgeführt werden und mühelos und ohne Kraftanstrengung bis zum letzten Rest entleert werden. Die Tube ist aluminiumfrei und recyclefähig.

#ressourcenschonung #50prozentwenigererdöl

Unternehmen Pirlo www.pirlo.com RKW www.rkw-group.com


e rlt kria eahatrerw MM M n ig s e D &

Tetra Rex®-Verpackung Dieser Getränkekarton ist komplett aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Die Milchverpackung ist mit einer bio-basierter Folie beschichtet und verfügt über einen Verschluss aus ebenfalls bio-basiertem Polyethylen. Ausgangsmaterial für die beiden Bio-Kunststoffe ist Zuckerrohr. Die Kunststoffe können bis zu ihrem Ursprung zurückverfolgt werden, genau wie der Karton mit dem Label des Forest Stewardship Council® (FSC®). Das brasilianische Chemieunternehmen Braskem, das den Kunststoff produziert, baut das dazu nötige Zuckerrohr auf brachliegenden Weideflächen an.

#biokunststoffauszuckerrohr #zertifikatfürbiobasierteprodukte

Design und Unternehmen Tetra Pak www.tetrapak.com


e rlt kria eahatrerw MM M n ig s e D &

2014

2015

2016

Ecover Ocean Plastic* Die limitierten Editionen des Hand-Spülmittels bestehen zu 10 % aus Plastik das aus den Meeren/ Gewässern gefischt wurde* und zu 90 % aus recyceltem Plastik. Jedes Jahr wird erneut Plastikmüll aus dem Meer oder Gewässern gefischt und zu neuen limitierten Hand-Spülmittel-Flaschen verarbeitet. Kieselalge und Strahlentierchen dienten als Vorlage für die Strukturen der Flasche. Der Flaschenkörper wurde dadurch gewohnt stabil, jedoch um 20 % leichter. Jedes Jahr wächst das Projekt weiter, denn Ecover möchte auf die Bedeutung der Gesundheit der Meere aufmerksam machen. Ecover steht seit über 35 Jahren für wirksame Reinigungsprodukte, die kraftvoll und dennoch sanft zur Umwelt sind. #ozeanplastik #kunststoffrecycling

Unternehmen Ecover www.ecover.com Design Logoplaste Innovation Lab www.logoplasteinnovationlab.com


e rlt kria eahatrerw MM M n ig s e D &

Papierverbund für Lebensmittel Gegenüber der reinen Kunststoffverpackung reduziert der für den Fleischwarenproduzenten MarKo entwickelte Standbodenbeutel aus Papier und Kunststoff das Treibhauspotenzial um fast 40 Prozent. Die Kombi-Lösung benötigt etwa ein Drittel weniger Energie aus fossilen Brennstoffen. Merkmale des Material-Mix: 30 Gramm Papier, geringere Schichtdicke, lösemittelfreie Kaschierung. Auch die Papierverpackung für Käse ist vielversprechend. Die Verpackung besteht zu 75 Prozent aus FSC ®-zertifiziertem Papier. Aromaschutz, Haltbarkeit und Sauerstoffbarriere werden durch extrem dünne Kunststoffschichten gewährleistet. #papierverbundverpackung #positiveökobilanz # recyclingfähig

Unternehmen Mar-Ko Fleischwaren GmbH & Co. KG www.mar-ko.de Design Wipak www.wipak.com


e rlt kria eahatrerw MM M n ig s e D &

Pappdose für Lebkuchen Hier wurde mit den gewohnten Blechdosen-Verpackungen für ein Traditionsprodukt, dem Lebkuchen, intelligent gebrochen. Die Pappdose mit den schwarzbraunen Symbolen und Icons – in Anlehnung an das Aussehen der Elisen-Lebkuchen – versinnbildlicht Rezeptur und Unternehmensphilosophie: Backen mit Tradition und Liebe. Mit dieser Verpackung, die zu 100 Prozent aus Pappe ist, hat sich der Lebküchner eine neue, junge und umweltbewusste Zielgruppe erschließen können. Sie hat den Lebkuchen zudem zeitgemäß und nachhaltig gemacht.

#zielgruppenanalyse #nachhaltig

Unternehmen Witte www.lebkuchen-nuernberg.de Design Klok Agentur www.klok-agentur.de


e rlt kria eahatrerw MM M n ig s e D &

Barboza Verpackung Seit es Barboza – ein Unternehmen für stylische Sportbekleidung – gibt, werden die Produkte mit dem carbon-neutralen DHL GoGreen versendet. Nun sollen alle Verpackungen auf Karton umgestellt werden. Alle PVC basierten Materialien werden durch hautverträgliche und nachhaltige ersetzt. Die Druckfarbe ist auf Wasserbasis und der Klebstoff aus Kartoffelstärke. Somit lässt sich die Verpackungsbox ohne schlechtes Gewissen im Papiermüll entsorgen und recyceln. Aber nicht nur das, die ungewöhnlich gestaltete Verpackung für Kleidung verschafft der Marke ein Alleinstellungsmerkmal.

#versandohnekunststoff #verpackungsform #alleinstellungsmerkmal

Unternehmen Barboza www.barbozasport.com Design Maksim Arbuzov www.maksimarbuzov.com


e rlt kria eahatrerw MM M n ig s e D &

Sandpackaging Aus Sand etwas formen, das haben wir alle schon ausprobiert. Alien and Monkey gehen noch einen Schritt weiter und erstellen in Handarbeit ästhetische Sandschachteln. Die Idee ist, diese als Geschenkboxen zu verwenden. Das Geschenk wird schon bei der Herstellung der Verpackung in sie eingebettet. Möchte man wissen, was in der Sandverpackung steckt, muss man sie auseinander brechen. Auch das ein neues Erlebnis: Eine Verpackung, die einem durch die Finger rieselt und sich vor bloßem Auge aufzulösen scheint. Und sie erzeugt keinen Müll, sondern kann als reines Produkt der Natur dieser wieder zugeführt werden.

#geschenkschachtel #naturverpackung

Design und Unternehmen Alien and Monkey www.alienandmonkey.com


Marke & Design

Erfolgreiche Marken zeichnen sich durch eine intelligente, medienübergreifende Markenkommunikation aus. Durch ein stimmiges Markenerlebnis und identitätsstiftendes Design lassen sich Zielgruppen nachhaltig binden. Konsumenten sind heutzutage kritischer. Soziales Engagement, Nachhaltigkeit und Authentizität stehen dabei auf der Werteskala ganz oben. Branding, Produkt und Verpackung müssen ganzheitlich gedacht werden, um zu überzeugen. Immer mehr Nischenprodukte kommen auf den Markt, die eine überzeugende Alternative zu kommerziell gedachten Produkten bieten.


Marke n & Desig

Pâtisserie Ludwig Das neue Verpackungsdesign der Pâtisserie Ludwig in Karlsruhe erfüllt den High-End Anspruch und trägt den frischen Wind des Traditionscafés nach außen. Es kommen helle Farbtöne, wie das Türkis der Côte d'Azur oder ein königliches Lila für die Weihnachtskollektion, zum Einsatz. Neben dem leuchtenden Kupfer ist das eine erfrischende Mischung aus Klassik und Moderne. Kleine Abbildungen der Leckereien erscheinen im Hintergrund als Rapport, eine Tapete wie gemacht für Feinschmecker. Die Pâtisserie steht für anspruchsvolle, kreative Konditorei und genau so fein wie die Köstlichkeiten ist das Re-Design gelungen. Durch die verjüngte Marke konnte Nachfrage und Umsatz gesteigert werden. #redesign #markenidentität

Unternehmen Pâtisserie Ludwig www.patisserie-ludwig.net Design Magnetic Stories www.magneticstories.com


Marke n & Desig

Oliphen Oliphen ist etwas zum Essen, das gleichzeitig so gesund ist, dass es auch Medizin sein könnte – oder so etwas wie Future-Food. Das Verpackungsdesign spielt genau mit diesen Assoziationen. Fast antiseptisch und futuristisch wirkt das aufgeräumte Design aus Zahlen, Symbolen und Farben. Dabei handelt es sich schlicht um Schokolade, die mit Antioxidantien aus Oliven angereichert ist. Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen sollen uns Antioxidantien vor freien Radikalen schützen, die zu Zellschäden und Gesundheitsbeschwerden führen können. Dann doch lieber die tägliche Dosis Oliphen.

#foodandhealth #zukunftsorientiert

Unternehmen Oliphen www.oliphen.com Design Typical Organization for Design & Order www.typical-organization.com


Marke n & Desig

Abadia Bierflasche Abadia leitet sich von las abadias ab, jenen Abteien, die im Mittelalter als kulturelle Stätte und Obdach dienten. Den Äbten oblag das Braurecht. Ein wertvolles Gut, das sie dazu bewog, die Braukunst sowohl zu bewahren wie zu verfeinern. Abadía Española wird in diesem Sinne traditionell und aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt. Das fluoreszierende Etikett steht sowohl für den individuellen und modernen Geschmack des Bieres als auch für das ‚Illuminieren‘ des düsteren Mittelalters durch die Abteien.

#smartproduct #fluoreszierendeetiketten

Unternehmen Abadía Española www.cervezasabadia.com Design TSMGO www.tsmgo.es


Marke n & Desig

Nutrilinx Nutrilinx ist eine fiktionale Untermarke, gedacht für die nordamerikanische Biosupermarktkette Whole Foods und ihre Nahrungsmittelergänzungsprodukte, wie Vitamine und Mineralien. Die Form der Behältnisse ist einer traditionellen Medizinflasche entlehnt, die durch eine naturalistisch inspirierte Grafik modern und frisch anmutet. Im Deckel ist ein Sensor integriert, über den sich mit Hilfe einer App ein personalisierter Einnahmeplan zusammenstellen und kontrollieren lässt. Die nahtlose Integration von interaktiver Technologie und Verpackung lässt das Erlebnis des Nutzers mit Marke und Produkt intensiver werden.

#smartpackaging #interaktiveverpackung

Design Ong Wongnawa www.wongnawa.squarespace.com


Marke n & Desig

Altruist Künstleredition Von außen wirkt die Verpackung schlicht, fast einfach, aber dennoch edel. Der raue Graukarton ist aus wertvollem Büttenpapier gefertigt und mit tiefschwarzer Heißfolienprägung versehen. Auch der Flakon ist puristisch gestaltet. Das wahre visuelle Feuerwerk spielt sich im Innern der Verpackung ab. Ein Bild aus dem Portfolio von Paul DeFlorian, der auch den Duft entworfen hat, dient als edle ‚Künstlerhülle‘ für den Flakon und unterstreicht die Idee der Edition und Einzigartigkeit. Die wahre Schönheit der Verpackung enthüllt sich also wie der Duft, der sich erst entfalten muss.

#künstleredition #zweitehülle

Design und Unternehmen J.F.Schwarzlose Berlin www.schwarzloseberlin.com


Marke n & Desig

Beer‘d Beauty Die Hauptzutaten in Carlsberg Bier – Hopfen, Malz und Hefe – sorgen nicht nur für schönes Haar und reine Haut. Sie eignen sich auch perfekt für die Schnurrbartpflege, fand das Unternehmen Carlsberg heraus und machte sich das gleich zu eigen, um der neuen Beer-Beauty-Reihe für Männer weitere Produkte hinzuzufügen. Neben natürlichen Körperpflegeprodukten sind nun auch Rasiergel, Aftershave-Balsam und Schnurrbartpflege-Creme erhältlich. Mit der alternativen Beauty-Line für Männer ist dem Unternehmen ein geschickter Zug gelungen, die Marke Carlsberg auch in unerwarteten Terrain zu positionieren.

#naturkosmetik #neuegeschäftsfelder

Design und Unternehmen CarlsbergCarlsberg und Urtegaarden www.urtegaarden.dk www.carlsberg.de


Marke n & Desig

Everyday Tea Teetrinker sind charakterstarke Individualisten. Menschen, die sich in ihrem Alltag bewusste Momente der Entschleunigung gönnen. An genau diese Zielgruppe richtet sich „Everyday Tea“ von Teahouse Exclusives. Die acht Verpackungen der Produktlinie sind bronzefarben, hochwertig schimmernd und mit locker gescribbelten Zeichnungen unterschiedlicher Teekannen und -tassen versehen. Dank der plakativen Farbcodierung fallen die einzelnen Sorten sofort ins Auge. Die Typografie: 100% handverlesen – so, wie der Tee selbst. Die Handschriften wurden individuell erstellt und sind keine Standardschriften. Sie sind so unverwechselbar wie das Produkt.

#ifdesignaward #reddotcommunicationaward

Unternehmen Teahouse Exclusive www.teahouse-exclusives.com Design Peter Schmidt Group www.peter-schmidt-group.de


Marke n & Desig

Organic Tea Jede Tasse Tee bringt ein Stück Ruhe in die Hektik unseres Alltags. Diese Gefühle stecken in den Verpackungen von Organic Tea: Sauber gezogene Kreisformen lenken den Blick auf stilisierte Teetassen – liebevoll verziert durch um sie rankende Blätter und Blüten, die einen Hinweis auf die jeweilige Sorte geben. Die Typografie: sanft, geschwungen, feminin. Ein Packaging, das nicht nur höchsten Teegenuss kommuniziert, sondern auch den ausgewogenen, ökologischen Anspruch der Produktlinie. Damit der Tee seine Frische behält und sein Aroma entfalten kann, wird er lose aber portionsweise verpackt. Die Baumwoll-Teebeutel werden ohne Metallklammer verschlossen. #ifdesignaward #ökologisch

Unternehmen Teahouse Exclusive www.teahouse-exclusives.com Design Peter Schmidt Group www.peter-schmidt-group.de


Marke n & Desig

Nudelfrisuren Wer hätte nicht Lust, diese Nudeln zu kaufen, vor allem bei so viel charmanter Weiblichkeit? Diese witzige Idee hatte Nikita Konkin, auf deren Nudelverpackungen Frauenköpfe zu sehen sind, deren Haarpracht erst durch das leckere Innere der Schachtel zur Geltung kommt. Das Sichtfenster in Form eines Haarschnitts lässt nicht nur den illustrierten Damen ihre – natürlich blonden – Haare wallen, sondern verrät gleichzeitig, um welche Nudelsorte es sich in der Packung handelt. Eine echte Gute-LauneVerpackung!

#verpackungskonzept #personalisieren

Design Nikita Konkin www.behance.net/nikitos


Marke n & Desig

Milfina Milk Das visuelle Verpackungskonzept überzeugt, weil es auf die wesentlichen Inhalte reduziert ist. Die grafische Schlichtheit des Schwarz-Weiß-Kontrasts unterstreicht das konsequente Design. Sprechblasen brechen humorvoll die Strenge und sprechen gleichzeitig galant den Kunden direkt an. Natürlich muss man hier an das Fell einer gefleckten Kuh denken, die schwarz-weiße Gestaltung bietet aber auch handfeste Vorteile: Kaum eine Verpackung im Supermarktregal ist nicht bunt. Milfina Milk würde sich im bunten Einerlei absetzen und gleichzeitig lassen sich auf diese Weise die Druck- und Herstellungskosten reduzieren.

#visuelleskonzept #mutdesign

Design Philipp Kugler www.behance.net/Kuglerdesign


Marke n & Desig

ma vie Bachblütenprodukte Liebe Dein Leben, sorge Dich darum und achte auf Dich – diese Aufforderung ist Teil der Unternehmensphilosophie von ma vie. Es galt, ein innovatives und natürliches Verpackungsdesign passend zu diesem Motto zu finden, das die Bedürfnisse der primär weiblichen Zielgruppe widerspiegelt und alltagstauglich ist. Die Illustrationen stellen Frauen in unterschiedlichen Lebenssituationen dar – leicht, frei und positiv. Die gemeinsame Botschaft aller sieben Motive lautet: Lebe im Einklang mit der Natur. Die plakativen und bunten Farben stehen für ein positives Lebensgefühl und für all die Frauen, die ihr Leben selbst bestimmen möchten.

#zielgruppenanalyse #illustrationen

Unternehmen Mavie Bachblüten www.mavie-bachblueten.de Design Klok Agentur www.klok-agentur.de


Marke n & Desig

Caffè mit Charakter Jahrelange Erfahrung und die große Liebe zum Kaffee erwecken die vielfältigen Aromen des Punero Caffè zum Leben. Die Langzeit-Trommelröstung und die italienische Handwerkskunst, die von Generation zu Generation weitergegeben wird, machen den Kaffee so lecker. Jede Kaffeebohne hat ihren eigenen Charakter und das kommt schon auf der Verpackung zum Ausdruck. Da gibt es Valentina aus Mailand für den milden, Scarletta für den römisch-vollmundigen, Allessandro für den kräftigen neapolitanischen oder Guiseppe für den starken Espresso aus Venedig. Rassig südländisch versprechen sie ein original italienisches Kaffeeerlebnis.

#personifizierung #lebensgefühl

Unternehmen Premo Group/Punero Caffè www. premo-group.de Design allaçi www.allaci.de


Themeninseln

Das Wissensforum Design bietet, begleitend zur Ausstellung mit ausgewählten internationalen Verpackungsdesignbeispielen, die Möglichkeit, sich vor Ort mit Experten zu den Schwerpunkten ‚smart materials‘, ‚smart packaging‘ und ‚smart brands‘ an den sogenannten Themeninseln auszutauschen. Es werden neueste Materialinnovationen zum Anfassen und Ausprobieren vorgestellt sowie aktuelle Entwicklungen zur digitalen Verpackung. Aber auch zu Zeitgeist und neuen Strömungen klassischer Designbereiche wie Markenentwicklung und Branding, kann man sich informieren.


nTheme insel

Smart l Materia

Material Stories Der Materialexperte Aart van Bezooijen gründete 2005 ‚Material Stories‘, eine Agentur die Materialconsulting, Materialrecherchen, Innovationsworkshops, Vorträge und Trend Reports anbietet. ‚Material Stories‘ unterstützt Unternehmen, Organisationen, Designer und Bildungsinstitute bei der Förderung von Wettbewerbsfähigkeit, Innovation und Nachhaltigkeit im Design. Van Bezooijen ist als Professor für Material- und Technologietransfer an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle tätig. Die Kommunikationsdesignerin Paula Raché unterstützt Material Stories mit Fachwissen aus dem Bereich Verpackungsdesign und bei der Entwicklung und Gestaltung von Publikationen und Ausstellungen. Bei der diesjährigen FachPack liegt der Fokus auf intelligenten und nachhaltigen Materialien und Prozessen. Neue Materialentwicklungen und das Potential eines Technologietransfers werden anhand von aktuellen Projektbeispielen für die Welt des Verpackungsdesigns vorgestellt.

www.materialstories.com


nTheme insel

Smart Brands

Markenliaison Markenliaison ist ein Design Studio mit Fokus auf Konzeption, Brand- und Packaging Design im Foodund Non-Food Bereich. Um Marken für Kunden interessant und begehrenswert zu machen, bietet es strukturiertes, durchdachtes Design und gestaltet liebevoll bis ins letzte Detail. Markenliaison bietet unter anderem Konzept- und Designentwicklung, Launch & Relaunch, Facelifting, Line Extension, Sortimentstrukturierung und Designberatung an. Auf der FachPack 2016 präsentieren sie sich mit der Themeninsel »Smart Brands« am bayern design Stand. Sie stellen ihre Designphilosophie und ihren Arbeitsansatz vor und geben einen interessanten Einblick in bisherige erfolgreiche Projekte. Für ihre Arbeiten wurden sie unter anderem zweimal mit dem Red Dot Award ausgezeichnet und sind für die Pentawards nominiert.

www.markenliaison.com


nTheme insel

Smart ing Packag

Brandpack Die Verpackungsdesignagentur brandpack ist aus der rlc | packaging group hervorgegangen und wird erfolgreich von Andreas Schabert, geschäftsführender Gesellschafter, geleitet. brandpack entwickelt packstoffübergreifend innovative Verpackungen, mit dem Fokus auf Marke, Kreativität und Realisierung. Für wirkungsvolle Verpackungen kombinieren die Designexperten Spezialkenntnisse aus dem grafischen und konstruktiven Design mit fundiertem Wissen über technische Umsetzung in einem ganzheitlichen Entwicklungsprozess. Beratungsdienstleistungen im Bereich Innovation, Markenstrategie, Packaging Design sowie verschiedenster Spezialthemen wie zum Beispiel Multisensorik, Smart Packaging oder Digital Packaging ergänzen das Portfolio. Durch die ganzheitliche Verpackungsberatung bietet brandpack einen greifbaren Mehrwert für Kunden wie Tchibo, Nestlé oder P&G.

www.brandpack.eu


nTheme insel

Smart ing Packag

Indeed Indeed orchestriert die Entwicklung von Innovationen, gestaltet deren ganzheitliches Kundenerlebnis und sorgt für eine wirtschaftliche Umsetzbarkeit. Gemeinsam mit ihren Kunden entwickeln sie Verpackungskonzepte für die Märkte von morgen. Mit großem KnowHow in den Bereichen Structural – und Digital Packaging, begleiten sie den Kunden vom Experience-Design-Konzept bis zur Systemlösung. Insbesondere dank ganzheitlicher Beratungsleistung, die immer wieder als greifbarer Mehrwert verstanden wird, zählen zu den zufriedenen Kunden renommierte Unternehmen wie Beiersdorf, Brita, Melitta, Henkel, Montblanc und viele mehr.

www.indeed-innovation.com


Fachpack 2016 Smart Packaging  

Aktuelle Trends und zukunftsweisende Verpackungsdesignlösungen Broschüre: bayern design auf der Fachpack 2016 vom 27. - 29. September 2016...