Page 1

Jamie Cullum

FRÜHJAHR SOMMER 2020

JAZ Z WO RL D FUN K S OUL

© AllBlues Konzert AG Winterthur

allblues.ch


Gladys Knight – Theater 11 Zürich – 15.7.19

Das war das AllBlues-Konzertjahr 2019 Herzlichen Dank für Ihren Besuch!

Al McKay’s Earth Wind & Fire Experience • Anna Depenbusch • Anna Ternheim • Annett Louisan • Ashley Henry • Azymuth • Benjamin Clementine & his Parisian String Quintet • Beth Hart • Billy Cobham’s Crosswinds Project • Booker T. Jones • Brad Mehldau Trio • Caetano, Moreno, Zeca & Tom VELOSO • Cake • Candy Dulfer • Carminho • Cécile McLorin Salvant Duo • Charles Lloyd Group • Chrissie Hynde & the Valve Bone Woe Ensemble • Chucho Valdés & Stefano Bollani Duo • Cristina Branco • Diana Krall • Dianne Reeves • Doyle Bramhall II • Eos Guitar Quartet «30+» feat. Carmen Linares • Erika Stucky & FM Einheit • Fatoumata Diawara • George Benson • Gladys Knight • Glen Hansard • Hiromi piano solo • Incognito • Jack Savoretti • Jacob Collier • Jaël • Jimmy Cliff • João Bosco e Grupo • Joe Bonamassa • Joe Jackson • John Mayall • John McLaughlin & The 4th Dimension • Jonathan Jeremiah • Juan De Marcos’ Afro-Cuban All Stars • Julia Holter • Kamaal Williams • Kenny Barron, Cyrus Chestnut, Benny Green, Dado Moroni «Piano Summit» • Kenny Wayne Shepherd • Kris Kristofferson & The Strangers • Le Mystère des Voix Bulgares feat. Lisa Gerrard • Le Trio Joubran • Level 42 • Lisa Stansfield • Los Lobos • Lucky Chops • Ludovico Einaudi • Marc Sway • Marcus Miller • Mario Batkovic • Marius Bear • Michel Camilo piano solo • Milton Nascimento • Monty Alexander at 75 «A Life In Music» • Morcheeba • Naturally 7 • Nils Landgren «4 Wheel Drive» • Philipp Fankhauser • Postmodern Jukebox • Raul Midón • Rebekka Bakken • Richard Galliano - Paolo Fresu - Jan Lundgren «Mare Nostrum III» • Rickie Lee Jones JAZZNOJAZZ 19 • Rodrigo Botter Maio’s Trio «Dois A Um» • Ron Carter Quartet feat. Franco Ambrosetti • Rufus Wainwright • Rymden (Wesseltoft, Berglund, Öström) • Samantha Fish • Sergio Mendes • Seven • Snarky Puppy • Stefanie Heinzmann • Stephan Eicher • Stephan Eicher & Martin Suter «Song Book» • Tanita Tikaram • Tedeschi Trucks Band • The Beach Boys • The Brand New Heavies • The Comet Is Coming • The Haggis Horns • Tiwayo • Tony Allen «The Source» • Tower of Power • Trombone Shorty & Orleans Avenue • Vintage Trouble • Wilco • Youn Sun Nah • Youssou N’Dour & the Super Étoile de Dakar


Sehr geehrte Damen und Herren, liebes AllBlues-Publikum Die Dame auf der Seite links war ganz aus dem Häuschen, als sie bei ihrem ersten Schweizer Konzert am 15. Juli 2019 im Theater 11 mit einer langen «standing ovation» empfangen wurde. Kein Wunder bot sie anschliessend ein fantastisches Konzert voller Frauenpower, Emotionen und viel viel Soul. Sehr gut möglich, dass der junge Mann auf dem Titelblatt auch mit Ovationen bedacht wird, wenn er am 15. Mai 2020 in der schon bald ausverkauften Samsung Hall endlich wieder einmal in Zürich zu Gast sein wird. Seine vielen Fans erwarten Jamie Cullum sehnlichst und freuen sich auf den 1.64m grossen Pianisten und Wirbelwind mit seinem neuen Album «Taller». Aber auch sonst bietet unser Konzertfrühling alles, was AllBlues seit 1994 auszeichnet: The Finest in Jazz (Pat Metheny, Branford Marsalis, Jan Garbarek), World (Mariza, Tomatito, Gilberto Gil), Funk & Soul (Maceo Parker, Joss Stone/Candy Dulfer, Sister Sledge). Und wir rufen voller Vorfreude «Viva Italia» und feiern mit Paolo Conte am 9. Mai fünfzig Jahre «Azzurro». Der Höhepunkt jedoch wird wohl erst am 10. Juli über die Bühne der Tonhalle Maag in Zürich gehen, wenn es zur Reunion des legendären «Mood Swing» Quartetts von 1994 kommt: Joshua Redman, Brad Mehldau, Christian McBride und Brian Blade geben eines ihrer nur zehn Sommerkonzerte bei uns. Und schliesslich noch dies: Wissen Sie, wen Herbert Grönemeyer als seinen «Lieblingskünstler» (das MAGAZIN, 14.12.19) bezeichnet? Randy Newman. Die Singer-Songwriter-Ikone gibt am 27. Mai 2020 im Volkshaus Zürich sein einziges Konzert in der Schweiz. Wir freuen uns auf Sie und auf viele grossartige Momente im Konzertsaal - herzlichen Dank für Ihre Begeisterung und herzlichen Dank unseren Partnern für deren sehr geschätzte Unterstützung.

Johannes Vogel AllBlues Konzert AG Wir danken unseren Hauptsponsoren ganz herzlich für ihr sehr geschätztes Engagement:

2 4 5 7 8 9 11 12 13 15 16 17 18 19 20 21 22 23 25 26 27 29 30 31 33 34 35 36 37 38 39 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50/51 52

INHALT Das Konzertjahr 2019 António Zambujo Marius Bear Abdullah Ibrahim «Ekaya» Moonchild Alcione Manfred Mann’s Earth Band Jesse Cook Gregory Porter Lettuce Maceo Parker Paolo Fresu & Lars Danielsson Kelis  Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu Candy Dulfer feat. Joss Stone Joss Stone feat. Candy Dulfer Eric Bibb’s «Global Griot» Stiller Has Branford Marsalis  Mariza Ben L’Oncle Soul Marco Masini Joe Satriani Mnozil Brass Avishai Cohen Trio Mother’s Finest Pedro Lenz & Max Lässer Caravan Palace Paolo Conte Pink Martini GoGo Penguin Jamie Cullum Tomatito Flamenco Ensemble Pat Metheny «Side-Eye» Mario Biondi Randy Newman Walter Trout / Sister Sledge Redman • Mehldau • McBride • Blade Konzertvorschau: Jazzsaison 2020/21 Konzertvorschau: Herbst 2020 Infoseiten Konzertübersicht Frühjahr 2020

allblues.ch


4

Mittwoch 29.1.2020 20.00 Uhr Neumünster Zürich

António Zambujo António Zambujo, vocals/guitar • Bernardo Couto, portugese guitar • Filipe Melo, piano • Diogo Costa, double bass Eine wunderbare, neue und grosse Stimme aus Portugal: António Zambujo ist ein Sänger mit erstaunlicher Raffinesse, welcher der Musik von Amália Rodrigues genau so verpflichtet ist wie jener von Chet Baker und João Gilberto. Sein erfolgreiches Album «Quinto» von 2012, das sich mehr als zwei Jahre in den portugiesischen Album-Charts hielt und lange Zeit Platz eins belegte, vermittelt eine unglaublich relaxte Atmosphäre: Cooler Jazz gemixt mit sanfter Bossa Nova. Zambujos samtweiche Stimme funkelt über der sinnlichen Musik, die von seiner Gitarre und dem Kontrabass von Ricardo Cruz, seinem treuen Begleiter und Produzenten, getragen wird. In Portugal ist Zambujo längst ein Star und füllt die grössten Konzerthäuser; bei uns können Sie ihn Zürichs schönster Konzertkirche entdecken, im Neumünster. CHF 65/55/45 (unnummerierte Sitzplätze, freie Platzwahl) • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Do Avesso (2018) antoniozambujo.com

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch


5

Freitag 31.1.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Marius Bear Marius Bear, vocals/guitar & band Der 26-jährige, meist in London lebende Appenzeller Marius Bear, ist in aller Munde und dies mit gutem Grund: Seine erste englischsprachige EP «Sanity» und seine vielen starken Konzerte auf allen grossen und kleinen Bühnen der Schweiz begeisterten ein breites Publikum. Nach dem Gewinn des Swiss Music Awards als «SRF3 Best Talent» im Februar 2019 legte er mit der ersten internationalen Single «My Crown» nach und anfangs Oktober erscheint seine neue EP «Not Loud Enough» mit dem gleichnamigen Titeltrack, einer veritablen Hammer-Ballade. Die sieben Songs schöpfen das grosse Talent von Marius Bear voll aus und zeigen seine musikalische Entwicklung im besten Licht: Roh und ungeschliffen, eigenwillig und originell. Die Zeichen stehen gut, dass der Kreis der markanten Stimmen wie Lewis Capaldi, Rag›n›Bone Man oder George Ezra um einen «bearenstarken» Namen erweitert wird. Am 31. Januar ist Marius Bear live im Kaufleuten zu erleben. CHF 45 (Stehplätze Parkett); limitierte Anzahl reservierte Sitzplätze auf dem Balkon à CHF 65; präsentiert von

nur über kaufleuten.ch buchbar! AKTUELLES ALBUM: neues Album erscheint im Herbst 2019 mariusbear.com • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


HOTEL SCHWEIZERHOF ZÜRICH

Schweizerhof Bar Schweizerhof Events: Mehr vom Leben! Jeweils am ersten & dritten Donnerstag des Monats, ab 19.00 Uhr Eintritt frei Informationen zu den Bands finden Sie in den Veranstaltungshinweisen auf unserer Webseite: www.hotelschweizerhof.com

Hotel Schweizerhof Zürich Bahnhofplatz 7 | 8001 Zürich Tel +41 44 218 88 88

SCHWEIZERHOF ZÜRICH

Gin & Jazz


7

Freitag

31.1.2020 20.00 Uhr Tonhalle Maag Zürich

Abdullah Ibrahim

«Ekaya»

Abdullah Ibrahim, piano • Lance Bryant, tenor • Andrae Murchison, trombone/trumpet • Marshall McDonald, bari sax • Cleave Guyton, alto sax/flute/clarinet/piccolo • Noah Jackson, bass/cello • Willie Terrill, drums «Abdullah goes 85»: Der südafrikanische Pianist Abdullah Ibrahim kehrt für sein grosses Geburtstagskonzert noch einmal in die Tonhalle zurück. Der gebürtige Kapstädter, der dem Apartheid-Regime 1962 den Rücken kehrte und von Duke Ellington im Café Africana in Zürich «entdeckt» wurde, bezeichnete seine Musik auch schon als «Trance-Mission». Tatsächlich gehört er zu den grossen Tonmalern auf dem Jazzklavier – sein hymnisches Spiel ist stets von einem tief in der Seele lodernden Feuer geprägt und verbindet Wohlklang mit Tiefgang, was mit seinem 7-köpfigen Ensemble «Ekaya», angeführt von fünf Bläsern, am eindrücklichsten zur Geltung kommt. Die aus der Klangmalerei Duke Ellingtons sowie Township-Hymnen und Kwela-Tanzmusik aus Südafrika gespeiste Musik des spirituellen Sound-Magiers entfaltet in ihrer repetitiven Einfachheit eine erhebende Wirkung. Schlicht einzigartig. CHF 115/95/75/60 (nummerierte Sitzplätze) • Einziges Konzert in der Deutschschweiz WEITERES KONZERT IN DER SCHWEIZ: 30.1.20, Victoria Hall Genève AKTUELLES ALBUM: The Balance (2019, Gearbox/MV) abdullahibrahim.co.za • In Zusammenarbeit mit Tonhalle Gesellschaft Zürich

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch • Tel. 044 206 34 34


8

Mittwoch 5.2.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL presents:

Moonchild

Amber Navran, vocals/sax/flute/keys • Max Byrk, sax/flute/keys • Andris Mattson, trumpet/keys Im Herzen sind sie Jazzer, aber sie spielen einen wunderbar luftig-groovigen Neo-Soul: Moonchild, die Band aus Los Angeles von Sängerin Amber Navran und den Multi-Instrumentalisten Max Bryk und Andris Matteson. Sie haben schon mit Stars wie Stevie Wonder, Jill Scott, India.Arie oder Kamasi Washington zusammengearbeitet und ihr Album «Voyager» von 2017 wurde in der Szene begeistert aufgenommen. Ein ganz eigener Sound, von sphärisch bis groovig, mit Synthesizer-Klängen und Einflüssen aus Hip-Hop und Funk. Vergleiche mit Erykah Badu oder Robert Glasper machten rasch die Runde, aber Moonchild haben vor allem auch dank Amber Navrans sonorer Stimme einen ganz eigenen Stil gefunden. Mit ihrem neusten Album «Little Ghost» brechen sie nun zur ersten grossen Europa-Tournee auf: Im Festsaal des Kaufleuten Zürich spielen sie ihr einziges Schweizer Konzert. Mehr als nur eine Entdeckung! CHF 45 (Stehplätze Parkett); limitierte Anzahl reservierte Sitzplätze à CHF 65; nur über kaufleuten.ch buchbar! • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Little Ghost (2019, Groove Attack) thisismoonchild.com • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


9

Donnerstag

6.2.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Alcione

Alcione, vocals • Alvaro Luiz, guitar • Edson Guimaraes, cavaquinho • Alexandre Magalhaes, keyboards • Luizir de Azevedo, sax • Ricardo Wagner, bass • Carlos Roberto, percussion • Paulo Bogado, drums • Maria Helena & Sylvia Nazareth, background vocals Schon ihr Vater spielte in einer Polizeikapelle auf den für den Nordosten Brasiliens typischen Bumba Meu Boi-Festen. Im Jahre 1976 zog sie nach Rio De Janeiro und wurde mit Auftritten in den grossen bekannten Nachtclubs von Rio de Janeiro sehr rasch bekannt. Es folgten die ersten Tourneen in den USA, Europa und natürlich Lateinamerika und 2003 gewann sie ihren ersten Latin Grammy für das beste Samba-Album. Seither gilt Alcione als unbestrittene Samba-Königin Brasiliens und nahm zusammen mit den bekanntesten Sambaschulen Rios zahlreiche Alben auf wie zum Beispiel «Duetos» mit Neguinho von Beija-Flor oder mit der Escola de Samba Unidos da Ponte den Samba de Enredo «Marrom Da Cor do Samba». Doch damit nicht genug: 2015 gab sie gar ein gemeinsames, wunderbares Album mit Caetano Veloso heraus. Wir freuen uns auf das erste Schweizer Konzert von Alcione im Kaufleuten Zürich am 6. Februar: Karnevalsstimmung ist garantiert! CHF 65 (Stehplätze Parkett); limitierte Anzahl reservierte Sitzplätze auf dem Balkon à CHF 90; nur über kaufleuten.ch buchbar! • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Eterna Alegria (2013) alcioneamarrom.com.br • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


Abdullah Ibrahm - Alcione - Branford Marsalis - António Zambujo - Avishai Cohen - Ben L’Oncle Soul - Candy Dulfer Pedro Lenz & Max Lässer - Maceo Parker Manfred Mann’s Earth Band - Marco Masini - Pink Martini - Mnozil Brass Joss Stone - Caravan Palace - Chick Corea - Eric Bibb - Gilberto Gil - GoGo Penguin - Gregory Porter - Jamie Cullum Jan Garbarek Group - Jesse Cook - Joe Satriani - Joshua Redman - Kelis - Lettuce Paolo Fresu - Randy Newman - Marius Bear - Mariza - Walter Trout - Moonchild Mother’s Finest - Pat Metheny - Mario Biondi - Lars Danielsson - Stiller Has Was immer Sie in der Migros einkaufen: Sie leisten einen Beitrag zu Kultur, Bildung und Sozialem. Das Migros-Kulturprozent fördert seit über 60 Jahren junge Talente, vergünstigt Eintrittskarten und unterstützt kulturelle sowie soziale Projekte.


11

Sonntag 9.2.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Manfred Mann’s Earth Band Manfred Mann, keyboards/vocals • Robert Hart, vocals • Mick Rogers, guitar • Steve Kinch, bass • John Lingwood, drums Manfred Mann gelangen gleich mehrere Songs für die Ewigkeit. Welthits wie «Blinded By The Light», «Mighty Quinn», oder «Davy´s On The Road Again» sind Klassiker der Pop- und Rockgeschichte, die bis heute keinerlei Staub angesetzt haben. In Johannesburg, Südafrika, geboren, gründete Manfred Mann seine Earth Band 1971 und war in den Jahren darauf mit seinen Hits Stammgast in den Hitparaden aller Welt. Auch fünf Jahrzehnte später ist seine Lust auf Konzerte ungebrochen. Gitarrist und Gründungsmitglied Mick Rogers ist bis heute an seiner Seite, Sänger Robert Hart agiert seit 2011 mit viel Drive und Rückkehrer John Lingwood sitzt seit 2016 wieder am Schlagzeug. Ein Wunder meinen manche, Manfred Manns Earth Band sei heute besser und rockiger denn je. Am 9. Februar 2020 erstmals live im Kaufleuten Zürich. CHF 65 (Stehplätze Parkett); Sitzplätze Balkon ausverkauft! AKTUELLES ALBUM: Lone Arranger (2014, Rough Trade/MV) manfredmann.co.uk • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich präsentiert von

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


12

Montag 17.2.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Jesse Cook Jesse Cook, lead guitar/vocals • Matt Sellick, synth guitar/vocals • Fethi Nadjem, violin • Dan Minchom, bass • Matais Recharte, drums/ percussion Wer erinnert sich nicht an das legendäre Konzert „Friday Night at San Francisco“ von Paco De Lucia, John McLaughlin und Al Di Meola?! Der kanadische Gitarrist Jesse Cook macht sich auf, die Nachfolge dieser drei Gitarren-Grossmeister anzutreten. Mit seinem rasanten Mix aus Nuevo Flamenco, Rumba, Jazz und allen möglichen Formen der Weltmusik ist Jesse Cook in den USA, und vor allem in seiner kanadischen Heimat, schon lange ein Star – mit bislang über 1,5 Millionen Alben! In jungen Jahren verbrachte der in Paris geborene Sohn des Filmemachers John Cook eine Zeit in Barcelona und verliebte sich dort in den Flamenco, der seine Musik bis heute nachhaltig einfärbt. Es ist nur nur eine Frage der Zeit, bis ihm mit seiner schlüssigen, sehr zugänglichen Stil-Mixtur auch in Europa der Durchbruch gelingt. Zwei ausverkaufte Konzerte in Deutschland hat er im Herbst 2018 bereits gegeben, nun kommt er für seinen allerersten Auftritt in die Schweiz: Am Montag, 17. Februar 2020 im Festsaal des Kaufleuten Zürich. CHF 50 (Stehplätze); limitierte Anzahl reservierte Sitzplätze à CHF 75; nur über kaufleuten.ch buchbar! Erstes und einziges Konzert in der Schweiz • AKTUELLES ALBUM: Beyond Borders (2017, SPV) jessecook.com • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


13

Freitag

28.2.2020 20.00 Uhr Tonhalle Maag Zürich

Gregory Porter Gregory Porter, vocals • Chip Crawford, piano • Ondrej Pivec, hammond organ • Tivon Pennicott, saxophone • Jahmal Nichols, bass • Emanuel Harrold, drums 2013 schaffte er den internationalen Durchbruch mit seinem umwerfenden Album «Liquid Spirit» fast über Nacht. Seither ist Gregory Porter, der 47-jährige Hüne mit der Ballonmütze und der raumfüllenden Baritonstimme, der erfolgreichste Jazzsänger überhaupt. Porters Musik ist zugleich zeitlos und aktuell, sinnlich und geht weit über schicke Retro-Nostalgie hinaus. Seine Vorbilder sind Nat King Cole, Nina Simone und Leon Thomas, doch auch seine Liebe zur Black Power in der Tradition eines Marvin Gaye ist jederzeit spürbar. Ein umwerfender Sänger, der mit beiden Beinen im Hier und Jetzt steht, dabei aber gleichzeitig das Erbe des klassischen Jazz und Soul pflegt. Am 28. Februar 2020 stellt er sein neues Studioalbum in einem exklusiven Konzert in der Tonhalle Maag vor. Das Jazzereignis des Frühjahrs, not to be missed! CHF 160/130/100/70 (nummerierte Sitzplätze) • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: One Night Only: Live At The Royal Albert Hall (2018, EMI Jazz/Universal) gregoryporter.com • In Zusammenarbeit mit Tonhalle Gesellschaft Zürich

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch • Tel. 044 206 34 34


Feeling kind of Blue. Nicht, wenn Sie dank unseres Engagements von 20% Rabatt auf Tickets am JAZZNOJAZZ FESTIVAL vom 28. bis 31. Oktober 2020 profitieren.


15

Sonntag 1.3.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL presents:

Lettuce

Adam Smirnoff, guitar • Nigel Hall, vocals/Hammond B3 • Ryan Zoidis, sax • Eric Bloom, trumpet • Erick Coomes, bass • Adam Deitch, drums Lettuce, die fulminante US-Powerfunk-Band, kommt endlich für ein erstes Konzert nach Zürich. Voraus eilt ihr ein erstklassiger Ruf für brandheisse Live-Shows, ausgedehnte Tourneen, hartgesottene Fans und für eine grossartige Karriere, die nun schon seit zwei Jahrzehnten andauert. Die sechsköpfige Gruppe, angeführt vom Grammy-nominierten Schlagzeuger und Percussionisten Adam Deitch, dem Gitarristen Adam «Shmeeans» Smirnoff, dem Bassisten Erick «Jesus“ Coomes sowie Keyboarder und Sänger Nigel Hall, produziert mit ihrem Mix aus Funk, Jam Rock und HipHop eine mitreissend progressive Atmosphäre, die sie auch mit Anleihen von Pink Floyd, the Grateful Dead, Miles Davis oder Sly and the Family Stone auflädt. Eine unglaubliche Live-Band, die ihre Schweizer Konzertpremiere am Sonntag, 1. März 2020 im Kaufleuten Zürich feiert. Feiern Sie mit! CHF 55 (Stehplätze Parkett); limitierte Anzahl reservierte Sitzplätze auf dem Balkon à CHF 75; nur über kaufleuten.ch buchbar! • Erstes und einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Elevate (2019, Membran/H’ART)) lettucefunk.com • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


16

Freitag 6.3.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Maceo Parker Maceo Parker, sax/flute/vocals • Greg Boyer, trombone • Will Boulware, keyboards • Bruno Speight, guitar • Rodney «Skeet» Curtis, bass • Nikkie Glaspie, drums • Corey Parker, vocals • Darliene Parker, vocals Seit mehr als vierzig Jahren prägt Maceo Parker den Funk & Soul wie kaum ein anderer. In der Band von James Brown steuerte er bei der bahnbrechenden Ersteinspielung von «I Feel Good» das expressive Altsax-Solo bei und bildete zusammen mit Pee Wee Ellis und Fred Wesley eine Horn Section, die Funkgeschichte schrieb. Mitte der Siebziger hörte man ihn im Verbund mit den P-Funk-Astronauten George Clinton und Bootsy Collins und später veredelte er die Musik von Prince mit saftigem Sound und sexy Phrasen. Seine Musik sei 2% Jazz und 98% Funky Stuff, sagt der Chef-Funker immer wieder. Wie wahr, und mit viel Soul gespielt. Kurz: Einzigartig und immer noch unerreicht! Am 6. März einmal mehr und gerne immer wieder live im Kaufleuten Zürich. HF 65 (Stehplätze Parkett); Sitzplätze Balkon ausverkauft! • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: It’s All About Love (2018, Indigo/MV) maceoparker.com • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich präsentiert von

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


17

Mittwoch 11.3.2020 20.00 Uhr Neumünster Zürich

Paolo Fresu & Lars Danielsson Paolo Fresu, trumpet • Lars Danielsson, bass Es gibt Menschen, die kommunizieren viel, andere reduzieren sich auf das Wesentliche und bringen es mit wenigen Worten auf den Punkt. Genauso ist es in der Musik. Mit Lars Danielsson und Paolo Fresu haben sich nun zwei zusammengefunden, die ihre Töne mit Bedacht wählen: Auf ihrem ersten gemeinsamen Album «Summerwind» trifft der schwedische Meister des Wohlklangs an Bass und Cello, mit seinem feinen Gespür für so einfache wie eindringliche Melodien, auf einen der lyrischsten Trompeter Europas, der mit seinen leuchtenden luftigen Tönen dem „cool playing“ eine ganz eigene Ausdruckskraft gibt. Gemeinsam lassen Danielsson und Fresu atmosphärische und farbenreiche Klangbilder mit Gefühl und Tiefe entstehen. Ein wohltuender musikalischer Strom einnehmender Melodien voller Anmut und Eleganz. Kurzum: Traumhafte Musik im traumhaften Zusammenspiel. CHF 65/60/50 (unnummerierte Sitzplätze, freie Platzwahl) AKTUELLES ALBUM: Summerwind (2018, ACT) paolofresu.it • lars-danielsson.com

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch


18

Freitag 13.3.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Kelis

KALEIDOSCOPE – 20th Anniversary Tour

Kelis, vocals & band Sie ist wie ein Engel von einer anderen Welt, kommt aus Harlem NYC, gilt als verhinderter Megastar des 21. Jahrhunderts und könnte da sein, wo heute Rihanna und Beyoncé stehen. Begonnen hat die Karriere von Kelis 1999, als sie mit dem von den Neptunes produzierten Debutalbum «Kaleidoscope» quasi über Nacht zum Star wurde. Mit dem Album «Tasty» legte sie 2006 sehr erfolgreich nach und landete mit «Milkshake» einen weiteren Nummer-Eins Hit. Kelis arbeitete immer mit den Grossen ihres Genres zusammen wie den Busta Rhymes oder ihrem früheren Ehemann Nas. Ihr letztes Album von 2014 hiess «Food» und Kochen ist das, was sie bis heute als angesehener «chef» mit eigenen Kochshows nebst dem Singen am besten und liebsten tut, auch ihren Kindern zuliebe. Zur 20-jährigen Feier von «Kaleidoscope» kehrt sie nun für eine kurze exklusive Europatour auf die Bühnen der coolsten Clubs zurück und zelebriert mit atemberaubender Stimme ihren modern interpretierten «Classic Soul» zwischen Funk und RnB. Welcome back, Kelis! CHF 65 (Stehplätze Parkett); limitierte Anzahl reservierte Sitzplätze auf dem Balkon à CHF 90; nur über kaufleuten.ch buchbar! • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Food (2014, TBA/Rough Trade) iamkelis.com • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


19

Mittwoch 18.3.2020 19.30 Uhr KKL Luzern Konzertsaal

Jan Garbarek Group

feat. Trilok Gurtu

Jan Garbarek, sax • Rainer Brüninghaus, piano/keyboards • Juri Daniel, bass • Trilok Gurtu, percussion Wenn von prägenden Stilisten im modernen Jazz die Rede ist, darf einer ganz bestimmt nicht fehlen: Jan Garbarek rückte der archaisch-melancholischen Melodik der nordischen Folklore mit einem asketischen Ästhetizismus zu Leibe und fand damit rasch zu einer unverwechselbaren Klangsprache. Beeinflusst in jungen Jahren von John Coltrane spielte er von 1974 bis 1979 in Keith Jarretts europäischem Quartett, ehe er durch zahlreiche Begegnungen mit Musikern aus anderen Kulturkreisen auch neue musikalische Einflüsse aufsog, sei es im Zusammenspiel mit Egberto Gismonti, Anouar Brahem oder derzeit mit dem heissblütigen Rhythmus-Jongleur Trilok Gurtu. Unvergessen natürlich auch seine weltweit gefeierten hymnischen Aufnahmen und Auftritte mit dem Hilliard Ensemble. Vier Jahre nach seinem letzten Luzerner Konzert kehrt der magische Hymniker aus Norwegen am 18. März 2020 ins KKL zurück, wohl jenem Konzertsaal, der seiner Musik am besten entspricht. CHF 110/95/75/50 (nummerierte Sitzplätze) WEITERES KONZERT IN DER SCHWEIZ: 17.3.20, Victoria Hall Genève AKTUELLES ALBUM: Dresden (2009, ECM) garbarek.com • In Zusammenarbeit mit Jazz Club Luzern

VORVERKAUF allblues.ch • kkl-luzern.ch • ticketcorner.ch


20

AUSVERKAUFT

Dienstag 31.3.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Candy Dulfer

«50 Years Saxy» – Very Special Guest: Joss Stone Candy Dulfer, sax/vocals & band • Very Special Guest: Joss Stone, vocals Kaum zu glauben, doch Candy Dulfer feierte 2019 ihren 50. Geburtstag und ist seit fast 30 Jahren auf allen Bühnen der Welt zuhause. Von keinem Geringeren als Prince stammt das Bonmot «When I need sax, I call Candy», und das tat er oft und gerne immer wieder. Kein Wunder, ist Candy Dulfer heute die bekannteste Saxofonistin zwischen Jazz und Funk, die nicht nur von Prince hoch geschätzt wurde, sondern auch von Maceo Parker, Van Morrison, Beyoncé oder Dave Stewart, an dessen Seite sie Ende der achtziger Jahre mit dem Welthit «Lily Was Here» geradezu kometenhaft aufgestiegen war. Auch auf ihrem aktuellen Album «Together» zelebriert sie das, was sie am besten kann: Explosiven Funk, Soul und modernen R&B, druckvoll gespielt von einer kompakten Band. Ihr Schweizer Geburtstagskonzert feiert sie am Dienstag, 31. März 2020, exklusiv in ihrem Lieblingsclub, dem Kaufleuten Zürich. Und als «Very Special Guest» mit von der Party: Soul-Ikone Joss Stone, die tags darauf im Volkshaus Zürich live zu erleben sein wird. Mit musikalischen Gästen ihrer 5-jährigen «Total World Tour», die sie durch 199 Länder führte. Und natürlich auch… mit Candy Dulfer! Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Together (2017) candydulfer.nl • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich


21

Mittwoch 1.4.2020 20.00 Uhr Volkshaus Zürich

Joss Stone

& Special Guests from THE TOTAL WORLD TOUR feat. Candy Dulfer Joss Stone, vocals & band and Special Guests from THE TOTAL WORLD TOUR feat. Candy Dulfer Zarte 16 Jahre jung war sie, als Joss Stone 2003 mit ihrem Debut-Album «The Soul Sessions» in vielen Ländern die Spitze der Charts stürmte und von den Medien schon als neue Aretha Franklin oder gar Janis Joplin gefeiert wurde. Ihr siebtes und bisher letztes Album von 2015 hiess «Water For Your Soul», das für sie dafür stand, die eigene Erfüllung zu finden und nur das zu tun, was man wirklich möchte. «Für mich ist es die Musik. Sie ist für mich essentiell, sie nährt meine Seele, in derselben Art und Weise, wie Blumen von Wasser und Licht leben.» Reggae-Grooves pulsieren, dazu Hip-Hop-Einflüsse und beseelter, emotionsgeladener R&B: Aus einer jungen Soul-Hoffnung wurde eine ernstzunehmende Künstlerin mit Stil und Substanz, mit einer Bühnenpräsenz, die ihresgleichen sucht. In den letzten fünf Jahren trat sie in sage und schreibe 199 Ländern auf. Den Abschluss ihrer TOTAL WORLD TOUR feiert sie am 1. April 2020 im Volkshaus Zürich mit musikalischen Gästen aus aller Welt - und mit Candy Dulfer als Special Guest! Mit Sicherheit einer der Höhepunkte des Schweizer Konzertfrühlings 2020. CHF 125/110 (nummerierte Sitzplätze Balkon/Galerie); CHF 85 (Stehplätze Parkett) AKTUELLES ALBUM: Water For Your Soul (2015, Stone’d Records) • jossstone.com präsentiert von

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch


22

Mittwoch 1.4.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Eric Bibb’s «Global Griot» Eric Bibb, vocals/guitar • Lamine Cissokho, kora/vocals • Staffan Astner, guitars • Neville Malcolm, bass • Paul Robinson, drums Die TIMES meinte einmal, er besitze eine Stimme, für die es sich zu sterben lohne. Wie wahr: Die samtweiche Stimme betört jeden, der den 1951 geborenen Ausnahmemusiker Eric Bibb einmal live gesehen hat. Er ist ein absoluter Meister darin, Spannung aufzubauen und sie einen ganzen Abend lang zu halten. Und kaum einer versteht es wie er, Folk, Blues und Songwritertum auf so sensible, sehr eigenständige Art zusammenzubringen. Seine positive Ausstrahlung ist unwiderstehlich - besonders auf der Bühne, aber auch auf CD. Auf «Global Griot», seinem aktuellen, grossartigen Album, zelebriert er eine wunderbare Mischung aus westafrikanischen, von der Kora-Stegharfe geprägten Griot-Rhythmen, Gospel und natürlich Blues, stets herrlich groovend. Eine Musik mit Tiefe, Melancholie und Lebensfreude, gespielt von einem einzigartigen Musiker mit einer starken Band. Erstmals live im Kaufleuten Zürich. CHF 55 (Stehplätze Parkett); Sitzplätze Balkon ausverkauft! • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Global Griot (2018, Dixie Frog H’ART) ericbibb.com • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


23

Freitag 3.4.2020 19.30 Uhr Kaufleuten Zürich

Stiller Has Endo Anaconda, vocals • Boris Klecic, guitars/banjo • Roman Wyss, piano/organ • Bruno Dietrich, drums/bass Bittersüss sind die Mundart-Verse, in denen Endo Anaconda der Gesellschaft ganz in Tradition der Brüder Grimm seinen Zerrspiegel vorhält. Anaconda erzählt mit düsterer Wucht, aber auch mit Selbstironie und nuancierter Poesie vom Leben in einer komplizierten Welt. die Songs handeln von den Facetten des Lebens, die er samt ihren Schattenseiten nicht nur aus Büchern kennt. Wie die Neue Zürcher Zeitung einmal schrieb, «Endo Anaconda beschreibt und besingt die Befindlichkeit in der Schweiz wie niemand sonst». Mag die Realität hart und desillusionierend sein, der venusbergerfahrene Troubadour bleibt unbeugsam: «Man muss glauben, dass es etwas Gutes im Menschen gibt. Man muss.», und pocht bar jeder Ironie auf das Argument des Herzens: «Die Liebe ist der einzige Ausweg». Am Freitag, 3. April 2020 stellen Stiller Has ihr neues Album live im Kaufleuten Zürich vor. CHF 50 (Stehplätze Parkett); limitierte Anzahl reservierte Sitzplätze auf dem Balkon à CHF 75; nur über kaufleuten.ch buchbar! NEUES ALBUM: erscheint am 6.3.2020 stillerhas.ch • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


THE NEW WORLD STANDARD IN CONCERT GRAND PIANOS. EUROPE.YAMAHA.COM


25

Montag

6.4.2020 20.00 Uhr Tonhalle Maag Zürich

An Evening with

Branford Marsalis

solo & Quartet

Branford Marsalis, saxophone • Joey Calderazzo, piano • Eric Revis, bass • Justin Faulkner, drums Die aus New Orleans stammende Familie Marsalis darf wohl für sich in Anspruch nehmen, der erfolg- und einflussreichste Jazz-Clan unserer Zeit zu sein. Am meisten Haken in seiner Karriere hat der 1960 geborene Tenor- und Sopransaxofonist Branford Marsalis geschlagen. So begleitete er den Pop-Sänger Sting, leitete eine zeitlang die Hausband einer berühmten Talkshow und liess in seiner Formation Buckshot LeFonque Jazz und Hip-Hop aufeinander treffen. Den Kern seines imposanten Schaffens machen allerdings seine Quartett-Einspielungen aus, mit denen er einerseits an den sarkastischen Punch von Sonny Rollins und andererseits an die verzehrende Ekstatik von John Coltrane anknüpft. Den exklusiven Tonhalle-Abend eröffnet der begnadete Musiker jedoch mit einem Solo-Set, in dem er sein Publikum – wie schon im Januar 2016 in der Zürcher Neumünster-Kirche – virtuos und ergreifend verzaubern wird, «An Evening With Branford Marsalis» zeigt diesen Ausnahmemusiker im Zenit seines Könnens. CHF 115/95/75/60 (nummerierte Sitzplätze) • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: The Secret Between The Shadow And The Soul (2019, Sony) branfordmarsalis.net • In Zusammenarbeit mit Tonhalle Gesellschaft Zürich

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch • Tel. 044 206 34 34


26

Mittwoch 8.4.2020 20.00 Uhr Samsung Hall Zürich

Mariza

«20 Years Jubilee Concert»

Mariza, vocals • José Manuel Neto, portuguese guitar • Pedro Jóia, classic guitar • João Frade, accordeon • Fernando Araújo, acoustic bass • Hugo Marques, drums/percussion «This is not just Fado. This is… Mariza»! Seit zwei Jahrzehnten eilt die grosse Fado-Diva aus Portugal von Erfolg zu Erfolg und begeistert das Publikum in allen wichtigen Konzertsälen der Welt. Die eindrucksvolle Bühnenpräsenz der eleganten und grossgewachsenen Sängerin mit strohblondem Haar, ihre enorme mimische und gestische Ausdrucksvielfalt sowie die unvergleichliche Intensität ihrer Stimme bis in die leisesten Nuancen machen Mariza zur legitimen Nachfolgerin der legendären Amália Rodrigues. Das bewies sie auch mit ihrem aktuellen Album «Mariza», das sie im Zenit ihrer Kunst zeigt. Ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum feiert sie 2020 mit zwei Konzerten in der Schweiz, am 7. April in Genf und am 8. April in der Samsung Hall in Zürich. Sicher ist: Portugals attraktivster und erfolgreichster Kulturexport wird auch diesmal das treue Schweizer Publikum begeistern. CHF 125/105/85/65 (nummerierte Sitzplätze) WEITERES KONZERT IN DER SCHWEIZ: 7.4.20, Théâtre du Léman Genève AKTUELLES ALBUM: Mariza (2018, Warner) • mariza.com

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch


27

Dienstag 14.4.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL presents:

Ben L’Oncle Soul

Ben L’Oncle Soul, vocals & band Schon in seiner Kindheit groovte er zur Musik von Otis Redding, Aretha Franklin und Ray Charles. Sam Cooke und Marvin Gaye lieferten den souligen Soundtrack zu seiner Jugend. Und plötzlich war er selbst ein Star: Mit seiner Soul-Version vom White Stripes-Megahit «Seven Nation Army» riss der 1984 in Tours geborene französische Soulsänger Ben L’Oncle Soul, der seine Karriere in einem Gospelchor begann, alle vom Hocker und stürmte die Charts in ganz Europa. Den Schlips seiner Anfangstage hat er mittlerweile mit der Baseball-Cap getauscht, sein Sound aber ist der Soul geblieben: Wie die herrlich relaxten, funky-souligen Cover-Versionen von «Fly Me To The Moon» bis «I Love Paris» seines letzten Albums «Under My Skin». Oder seine aktuelle, soeben veröffentlichte Single «Ben». Da können wir nur sagen: «We love Ben L’Oncle Soul» und freuen uns auf ein weiteres fulminantes Kaufleuten-Konzert. CHF 55 (Stehplätze Parkett); limitierte Anzahl reservierte Sitzplätze auf dem Balkon à CHF 75; nur über kaufleuten.ch buchbar! • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Under My Skin (2016, Motown/Universal) facebook.com/BenlOncleSoul • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


Philip Fankhauser «Let Life Flow»

mit Herz und Seele Philipp Fankhauser ist und bleibt letzten Album em sein mit Bluesmusiker. Was er en hat, führt er mit onn beg 7 201 «I’ll Be Around» im e auch auf seinem einem Gespür für feine Zwischentön neuen Album weiter.

Johannes Oerding «Konturen» Mit scharfkantigen Texten schleift diese selbstbewusste Platte gewaltig am Profil eines Musikers, der noch viele Asse im Ärmel hat! 25.03.2020 Saalbau Rhypark Am Rhein, Basel 28.03.2020 Komplex 457, Zürich

Eliane «Eliane»

um präsentiert Eliane Auf ihrem fünften Studioalb Gefühle. «Eliane» ist sse gro schöne Balladen und das bisher musikalisch ehrlich und authentisch und er Singer-Songwriterin. vielfältigste Werk der Luzern aus, Zürich Live am 29.02.2020 Volksh

LOTTE «Glück»

ie er-Touren sow uften Headlin ka er hrige sv -jä au 24 ei e t sich di Nach zw erminen melde l-T va n sti te Fe ei en zw unzählig rin mit ihrem Songschreibe d lebendig. Sängerin und er sch, mod n un fri – ck rü zu Album Zürich 2.2020 Exil, Live am 11.0


29

Mittwoch 15.4.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Marco Masini

30th anniversary Tour

Marco Masini, vocals & band In den späten achtziger Jahren spielte er noch in der Band von Umberto Tozzi, mit dem er 2006 auch das Erfolgsalbum Tozzi/ Masini herausgab und anschliessend gemeinsam auf Tournee ging. Heute gehört Marco Masini zu den populärsten Cantautori Italiens, für den – wie für fast alle anderen auch – das Festival San Remo das grosse Karrieren-Sprungbrett war. Schon 1990 gewann er bei den Newcomers und 2004 in der Hauptkategorie mit seinem Hit «L’uomo volante». Dazwischen sorgte er vor allem mit seinem Album «T’innamorerai» mit dem Skandalhit «Vaffanculo» für Furore. 2020 feiert Masini sein 30-jähriges Bühnenjubiläum, mit einem neuen Album, einem Gastauftritt beim San Remo Festival und mit einer ausgedehnten Tournee, die ihn am 15. April für sein einziges Konzert in der Schweiz ins Kaufleuten Zürich führen wird. Wie schon im Herbst 2018 wird er mit kraftvoll-rauher Stimme und grandiosen Songs seine vielen Fans begeistern. Grande, Marco! CHF 70 (Stehplätze Parkett); limitierte Anzahl reservierte Sitzplätze auf dem Balkon à CHF 95; nur über kaufleuten.ch buchbar! • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Spostato di un Secondo (2017, Sony) marcomasini.it • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


30

Donnerstag

16.4.2020 20.00 Uhr Volkshaus Zürich

Joe Satriani

The Shapeshifting Tour 2020

Joe Satriani, guitar • Rai Thislethwayte, keyboards • Bryan Beller, bass • Kenny Aronoff, drums Sein letzter, restlos ausverkaufter Auftritt in Zürich im Rahmen seiner legendären, seit 1996 existierenden «G3»-Tour mit John Petrucci und Uli Jon Roth ist noch in bester Erinnerung und wohl auch noch im einen oder anderen Gehörgang präsent. Nun kehrt Joe Satriani, zweifellos einer der erfolgreichsten und besten Instrumental-Rock-Gitarristen der Welt, mit seiner eigenen, grossartig besetzten Band ins Volkshaus Zürich zurück. Mit dem jungen Keyboarder Rai Thislethwayte, dem Aristocrats-Bassisten Bryan Beller und Kenny Aronoff, einem der gefragtesten Rockdrummer überhaupt (John Mellencamp, John Fogerty, Elton John, Joe Cocker), wird er auf seiner grossen «Shapeshifting-Tour» sein neues, im Frühjahr 2020 erscheinendes Album live vorstellen. Aber natürlich auch seine grossen Hits spielen wie «Surfing With The Alien», «Cherry Blossoms» oder «Flying In A Blue Dream». Am Donnerstag, 16. April 2020 spielt dieser Ausnahmemusiker sein einziges Schweizer Konzert in Zürich, für alle Gitarren- und Rockfans einer der Höhepunkte des Konzertfrühlings 2020. CHF 95/85 (nummerierte Sitzplätze Balkon/Galerie); CHF 70 (Stehplätze Parkett) Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: What Happens Next (2018) • satriani.com

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch


31

Freitag

17.4.2020 20.00 Uhr Tonhalle Maag Zürich

Mnozil Brass

Samstag

18.4.2020 20.00 Uhr Casino Bern

«Pandaemonium»

Thomas Gansch, trumpet/flügelhorn • Robert Rother, trumpet/flügelhorn • Roman Rindberger, trumpet/flügelhorn • Leonhard Paul, trombone/bass trumpet • Gerhard Füssl, trombone • Zoltan Kiss, tenor/alto trombone • Wilfried Brandstötter, tuba In den kaum 27 Jahren ihres Bestehens hat Österreichs weltbekanntes Bläserensemble Mnozil Brass ausgiebig und mit grossem Ernst Unernstes, ja sogar Heiteres gespielt. Im neuen Programm «Pandaemonium» werden die Spielregeln von Grund auf geändert: Ab sofort beleuchten sie mit angemessenem Unernst die ernsten Dinge des Lebens. Lustvoll werden all die kleinen Dämonen, die uns beim Streben nach dem Wahren, Edlen und Reinen immer im Weg stehen, einer gepfefferten bläserischen Reflexion unterzogen. Warum wollen wir gar nicht so heilig sein? Warum sind wir lieber haltsam als enthaltsam und wieso zum Teufel ist´s in der Nacht oft lustiger als am Tag? Mnozil Brass stellt sich diesem Fragenkomplex ausgiebig und angezuckert, immer mit einer Prise eingebildeter Altersweisheit. Das neue Programm «Pandaemonium» feiert am Freitag, 17. April 2020 seine Schweizer Premiere in der Tonhalle Maag in Zürich, die Nachlese findet tags darauf im neuen Casino Bern statt. CHF 95/80/65/55 (nummerierte Sitzplätze) AKTUELLES ALBUM: Yes! Yes! Yes! (2016) • mnozilbrass.at

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch • Tel. 044 206 34 34


Jazz

Jazz thing: die vielen Seiten des Jazz

in Info, Abo und

probeheft@jazzthing.de,

kostenloses Probeheft:

www.jazzthing.de

all directions

flows


33

Dienstag 28.4.2020 20.30 Uhr Victoria Hall Genève

Avishai Cohen Trio Avishai Cohen, bass • Shai Maestro, piano • Mark Guiliana, drums 50 ans, 50 concerts, 50 pays, 50 villes, c’est l’anniversaire que s’est rêvé le contrebassiste Avishai Cohen pour 2020! Et il fallait naturellement que le Victoria-Hall fasse partie de cette glorieuse série de dates. Avishai est un véritable monstre de musique! Pianiste de formation, bassiste de cœur, l’homme de Jerusalem a une envergure et un charisme littéralement exceptionnels. On ne compte plus le nombre de jeunes pousses qu’il a contribué à faire éclore depuis deux décennies, tout comme lui-même doit assurément à Chick Corea ses premiers pas musicaux au soleil de la reconnaissance, alors qu’il écumait les petits clubs de New York en expatrié gourmand d’aventures artistiques. Musicien souple et puissant, Avishai Cohen joue en constante interaction virtuose avec le pianiste, et la longue complicité qui l’unit à Shai Maestro fait de son compatriote le partenaire obligé de ce concert-anniversaire ce d’autant qu’avec le concours inventif de Mark Guiliana, une des références actuelles de la batterie de Jazz, la fête sera complète! CHF 120/95/75/50/30 (assis, numéroté) • Unique concert en Suisse ALBUM ACTUEL: Gently Disturbed (2007, Razdaz Recordz) avishaicohen.com • In Zusammenarbeit mit Prestige Artists Genève

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch


34

Dienstag 28.4.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Mother’s Finest Joyce Kennedy, vocals • Glenn Murdock, vocals • Moses Mo, lead guitar • John Hayes, guitar • Wyzard, bass • Dion Murdock, drums Wer etwas auf Funk-Rock hält, kommt an Mother’s Finest nicht vorbei: Seit einem halben Jahrhundert begeistert die Band um Leadsängerin Joyce Kennedy ihre Fans mit Hammernummern wie «Baby Love» oder «Piece of the Rock». Ihren wilden Mix aus pechschwarzem Funk und hartem Rock in der Tradition der legendären «Sly & The Family Stone» hat die Band bis heute beibehalten und damit grosse Künstler wie Prince, Lenny Kravitz oder auch Living Colour massgeblich beeinflusst. Man weiss nie, wann es das letzte Mal sein wird: Doch nun zelebrieren die Götter des Funk-Rocks ihr «Headbangin› And Booty Shakin›» noch einmal mit ihrer starken, seit vielen Jahren gleich besetzten Band und in alter Frische. Exklusiv im Kaufleuten! CHF 55 (Stehplätze Parkett); limitierte Anzahl reservierte Sitzplätze auf dem Balkon à CHF 75; nur über kaufleuten.ch buchbar! AKTUELLES ALBUM: Goody 2 Shoes & The Filthy Beast (2015, SPV/MV) mothersfinest.com • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


35

Freitag 8.5.2020 20.00 Uhr Neumünster Zürich

Pedro Lenz & Max Lässer Pedro Lenz, Erzähler • Max Lässer, Gitarren Mit den Mundart-Romanen «Der Goalie bin ig» – 2014 von Sabine Boss auch sehr erfolgreich verfilmt – und «Di schöni Fanny» brannte sich der 1965 in Langenthal geborene Schriftsteller Pedro Lenz ins literarische Bewusstsein der Schweiz ein. Der von seinem «Überlandorchester» her bestbekannte Zürcher Gitarrist Max Lässer spielt den Soundtrack zu Pedro Lenz’ Geschichten vom Lebensgefühl im Mittelland. Sobald Lässer die Palette seiner Saiteninstrumente zum Klingen bringt, erhalten die Texte von Lenz eine neue Bedeutung. Bald erzählen die Instrumente eine Geschichte zur Musik der Worte, bald ist es umgekehrt. Seit vielen Jahren reisen Lenz & Lässer mit ihren eigenen Projekten durchs Land. Dabei haben sie sich immer wieder gegenseitig gehört, gelesen und geschätzt. Nun fanden sie, es sei an der Zeit, ein gemeinsames Programm zu erarbeiten. Was dabei herausgekommen ist, schwankt zwischen Melancholie und Heiterkeit, zwischen Tiefsinn und Blödsinn. In Zürich einzig und allein live zu erleben am 8. Mai 2020 in der Neumünsterkirche. CHF 55/50/45 (unnummerierte Sitzplätze, freie Platzwahl) AKTUELLES ALBUM: Max Lässer und das Überlandorchster «1:1» (2015, Landjäger Musig) pedrolenz.ch • maxlaesser.com

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch


36

Freitag 8.5.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Caravan Palace Zoe Colotis, vocals • Hugues Payne, violin/vocals • Arnaud Vial, guitar • Charles Delaporte, bass • Antoine Toustou, trombone/machine • Chapi, clarinet • Victor Raimondeau, sax 2008 tauchten sie mit ihrer Hitsingle «Jolie Coquine» aus dem Nichts auf, seither sind Caravan Palace, die Pioniere des Electro-Swings, auf der Überholspur: sechsstellige Verkaufszahlen des Debütalbums von 2010, Klicks in Millionenhöhe auf Youtube und Spotify, überall ausverkaufte Konzerthallen und ein ausgelassen tanzendes und tobendes Publikum auf den grössten Rockfestivals von Coachella bis Glastonbury. «Lone Digger» von 2015 war ihr letzter Megahit. Nun legen sie mit ihrer neusten Single «Miracle» und dem kürzlich erschienenen Album «Chronologic» nach und machen noch einen Schritt mehr Richtung Daft Punk und Justice, natürlich immer noch herrlich relaxed groovend und swingend. Am Freitag, 8. Mai 2020 ist diese umwerfende Band einmal mehr im Kaufleuten Zürich zu Gast. CHF 60 (Stehplätze Parkett); Sitzplätze Balkon ausverkauft! Einziges Konzert in der Deutschschweiz AKTUELLES ALBUM: Chronologic (2019, Universal) caravanpalace.com • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


37

Samstag 9.5.2020 20.00 Uhr Samsung Hall Zürich

Paolo Conte

Fifty Years of «Azzurro»

Paolo Conte, vocals/piano • Nunzio Barbieri, guitar • Luca Enipeo, guitar • Daniele Dall’Omo, guitar • Lucio Caliendo, oboe/ keys • Claudio Chiara, sax/flute • Luca Velotti, sax/clarinet • Massimo Pizianti, accordeon/piano• Piergiorgio Rosso, violin • Jino Touche, bass • Daniele Di Gregorio, drums/marimba Vor über 50 Jahren komponierte Paolo Conte den Gassenhauer «Azzurro», den Adriano Celentano zur Hymne Italiens machte. Auch mit bald 83 Lebensjahren verliert der Kultstar unter den Cantautori und gelernte Rechtsanwalt aus der norditalienischen Weinstadt Asti kein bisschen von seiner Anziehungskraft. Seine vielen Fans verstehen jede Bewegung und jeden Wimpernschlag von Conte und lieben seine romantischen, melancholischen, komischen und oft mit einem Hauch Sarkasmus versehenen Songs zwischen Jazz und lateinamerikanischer Musik der 1950er Jahre über alles. Seine Markenzeichen sind bis heute die gleichen geblieben: Die rauchig-raue Stimme, die in zumeist tiefe Falten gelegte Stirn, sein Kazoo und das eigenwillig-einfache Klavierspiel, das sich irgendwo zwischen Jazz, Tango, Latin und Chanson bewegt. Konzerte gibt er nur noch ganz wenige: Umso stolzer sind wir, dass Paolo Conte mit seinem zehnköpfigen Orchester am Samstag, 9. Mai 2020, ein exklusives Konzert in der Samsung Hall Zürich gibt. Viva Italia, viva Paolo! CHF 180/145/115/85 (nummerierte Sitzplätze) • Einziges Konzert in der Deutschschweiz AKTUELLES ALBUM: Live in Caracalla 50 years of Azzurro (2018) präsentiert von

paoloconteofficial.com • In Zusammenarbeit mit LM Live Music GmbH VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch


38

Montag 11.5.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Pink Martini

feat. China Forbes

China Forbes, vocals • Thomas Lauderdale, piano • Jimmie Herrod, guest vocals • Antonis Andreou, trombone • Dan Faehnle, guitar • Nicholas Crosa, violin • Mihail Iossifov, trumpet • Timothy Nishimoto, vocals/percussion • Dimitar Karamfilov, bass • Reinhardt Melz, drums/percussion • Miguel Bernal, congas 1997 eroberte das musikalisch ungeheuer vielseitige US-Orchester aus Portland, Oregon, mit dem Megahit «Je ne veux pas travailler» die Bühnen dieser Welt. «Sympathique» hiess ihr Debutalbum - und sympathisch und etwas verschroben sind Pink Martini trotz des immensen Erfolges bis heute geblieben. Die Aushängeschilder der Band sind die ebenso charmante wie mitreissende Sängerin China Forbes sowie «spiritus rector» und Pianist Thomas M. Lauderdale, der Pink Martini einst mit einem «romantischen Hollywood-Musical der vierziger oder fünfziger Jahre» verglich. Mindestens ebenso gute Figur machen Pink Martini aber auch als kubanisches Orchester der dreissiger Jahre, als Kammermusikensemble oder als feurige Sambaschule. Explosiv und anmutig, berührend und verspielt, eine Band wie Pink Martini gibt’s nur einmal unter dieser Sonne! Am 11. Mai 2020 sind sie für ein exklusives Konzert zurück im Kaufleuten Zürich. CHF 70 (Stehplätze Parkett); Sitzplätze Balkon ausverkauft! • Einziges Konzert in der Deutschschweiz AKTUELLES ALBUM: Je Dis Oui! (2016, MV) pinkmartini.com • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


39

Montag 11.5.2020 20.00 Uhr Volkshaus Zürich ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL presents:

GoGo Penguin

Chris Illingworth, piano • Nick Blacka, bass • Rob Turner, drums Diese Band hat den Riecher für den Sound von morgen. Mit ihrem akustisch instrumentierten Jazz, mal meditativ und mal dynamisch treibend, docken sie immer wieder an Rock und Electronica an, weshalb sie völlig zurecht als «Radiohead des britischen Jazz» bezeichnet werden. Ambient-Klänge, minimalistische Klaviermelodien versetzt mit House-Sounds, Funk-Loops und chilligen Akkorden, dafür stehen Gogo Penguin. Für ihr 2014-Album «v2.0» wurden sie gleich für den Mercury Prize nominiert und seither geht’s nur noch steil bergauf. Nach ihrer letzten EP «Ocean in a Drop» (Music for Film) wird im Frühling 2020 ihr drittes Album für «Blue Note Records» erscheinen, das sie auf einer grossen Europatournee im Mai vorstellen werden. Live und exklusiv im Volkshaus Zürich am 11. Mai 2020, präsentiert vom JAZZNOJAZZ Festival Zürich, wo sie bereits zweimal für Furore gesorgt haben. CHF 75/70 (nummerierte Sitzplätze Balkon/Galerie); CHF 55 (Stehplätze Parkett) Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: A HUMDrum Star (2018, Jazz EMI/Universal) gogopenguin.co.uk

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch


NEW RELEASES

JOEY ALEXANDER WARNA

16 years old and has already recorded 3 grammy-nominated albums: joey alexander surely is the world‘s new jazz genius

CHARLES LLOYD 8: KINDRED SPIRITS

documenting the concert for his

80th birthday in 2018 at santa barbara‘s lobero theatre

SERGIO MENDES IN THE KEY OF JOY

a celebration of six decades of

music: including the soundtrack

to the documentary about sergio mendes and his career

AGNES OBEL MYOPIA

new album from one of the most independent and original artists in contemporary music

MARCUS KING

by produced bach dan auer ys) (the black ke

EL DORADO „king has established himself as an electrifying performer.“ - the rolling stone

JAMES TAYLOR

AMERICAN STANDARD new album from one of the

best-selling artists of all time and

5-time grammy winner


41

Freitag 15.5.2020 20.00 Uhr Samsung Hall Zürich

Jamie Cullum

good old Swing

Jamie Cullum, vocals/piano & band Mit Strubbel-Look, Sneakers und einer Scheibe namens «Twentysomething» stieg er geradezu kometenhaft auf: Jamie Cullum, der britische Sänger und Pianist, poppte in den Nullerjahren den Jazz auf und mischte good old Swing mit hippen Beats und treibenden Grooves. Zehn Millionen verkaufte Alben, Kooperationen mit Ikonen wie Herbie Hancock und Kendrick Lamar und – auch dank seiner erfolgreichen BBC-Radio2-Radiosendung – treue Fans in allen Teilen der Welt sind der verdiente Lohn für eine 20-jährige brillante Karriere. Mittlerweile ist er 40 geworden und verzichtete fürs Familienleben auf manches Konzert und seit fünf Jahren auch auf ein neues Album: Doch nun ist er zurück! «Taller» heisst augenzwinkernd das neuste Werk des einssechzig grossen Pianisten und zumindest als Songschreiber ist Cullum tatsächlich gewachsen: Knackige Popsongs mit dem Jamie-Jazztouch und bunten Arrangements, die an Soul und Electro andocken, dazu bissfeste Funk-Heuler und natürlich fehlen auch die hymnischen Powerballaden nicht. Live auf der Bühne ist Cullum immer noch 20 und strotzt vor Energie. Wer diesen grossartigen Entertainer «live in concert» erleben will, besorgt sich die Tickets für die Samsung Hall am 15. Mai 2020 besser heute als morgen… CHF 130/105/85/60 (nummerierte Sitzplätze) • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Taller (2019, Universal) • jamiecullum.com VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch


42

Mittwoch 13.5.2020 20.00 Uhr Neumünster Zürich

Tomatito Flamenco Ensemble Tomatito, guitar • José del Tomate, guitar • Kiki Cortinas, vocals • Morenito de Íllora, vocals • Piraña, percussion • Polito, dance Auf seinem Album «Soy Flamenco» von 2013 wirkte noch der leider viel zu früh verstorbene Paco de Lucía als Gast mit. Der spanische Gitarrist José Fernandez Torres, genannt Tomatito, hat dessen Zepter längst übernommen. Tomatito spielt sich mit atemberaubender Fingerfertigkeit durch alle Formen des Flamenco, von Bulerías, Soleás, Tangos, Rondeñas, Seguiriyas bis hin zu Rumbas. Wie Paco de Lucía ist auch Tomatito ein Verfechter des «Flamenco nuevo», jener Strömung also, die Einflüsse aus Latin, Brasil, Blues und Rock aufgegriffen hat und so dem Flamenco seit den achtziger Jahren zu neuem Schwung verholfen hat. Tomatito wurde als Gitarrist der Flamenco-Legende Camarón de la Isla bekannt, der ihn schon im zarten Alter von 14 Jahren auf Welttournee mitgenommen hatte. Auch in Filmen trat er auf, unter anderem in Carlos Sauras «Flamenco». Im Neumünster, wo Tomatito erstmals zu erleben sein wird, stellt er sein neues, feuriges Sextett vor: Mit Sänger Kiki Cortinas, dem Perkussionisten Piraña und dem Tänzer Polito. Olé! CHF 85/75/55 (unnummerierte Sitzplätze, freie Platzwahl) WEITERES KONZERT IN DER SCHWEIZ: 12.5.20, Victoria Hall Genève AKTUELLES ALBUM: José Mercé & Tomatito «De Verdad» (2018, Other Jazz)

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch


43

Montag

18.5.2020 20.00 Uhr Tonhalle Maag Zürich

Pat Metheny

«Side-Eye»

Pat Metheny, guitars • James Francies, keys/piano • Marcus Gilmore, drums Pat Methenys Blick ist immer nach vorn gerichtet – und er ist immer für eine Überraschung gut! Seine legendäre und überaus erfolgreiche Fusion-Group hat er schon seit längerem ad acta gelegt und seither mit seinem «Orchestrion»-Soloprojekt, im Trio mit Larry Grenadier und Bill Stewart oder seiner Unity Group mit Chris Potter stets neue Formate und Bands präsentiert. Genau so macht er weiter: «Side-Eye» nennt er sein neustes Projekt, in dem er junge Musiker präsentieren will, denen die Zukunft gehört. In der ersten Ausgabe von «Side-Eye» präsentiert er den 24-jährigen Keyboarder und Pianisten James Francies, dessen Debut-Album 2018 bei Blue Note erschien und der auch schon mit The Roots zusammenspielte. Am Schlagzeug sitzt der zehn Jahre ältere Marcus Gilmore: Der Enkel von Drums-Legende Roy Haynes verdiente seine Sporen schon bei einigen Hochkarätern wie Branford Marsalis und Cassandra Wilson ab. Ein explosives Trio, das zum ersten Mal in der Schweiz am 18. Mai 2020 in der Tonhalle Maag in Zürich zu hören sein wird. CHF 130/105/80/60 (nummerierte Sitzplätze) > für Jazz Classics-Abonnenten: CHF 110/90/70/50 Einziges Konzert in der Schweiz • AKTUELLES ALBUM: Unity Sessions (2016, Nonesuch Records) patmetheny.com • In Zusammenarbeit mit Tonhalle Gesellschaft Zürich

VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch • Tel. 044 206 34 34


44

Dienstag 19.5.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Mario Biondi Mario Biondi, vocals • Marco Scipione, sax • David Florio, guitar/percussion • Massimo Greco, keys • Federico Malaman, bass • Alessandro Lugli, drums Seit seinem Debüt-Album «Handful of Soul» von 2006 spannt der italienische Funk- und Soul-Crooner Mario Biondi mit seiner dunklen, rauchigen Stimme den Bogen vom Broadway-Swing über R’n’B bis hin zu Soul und Blues. Zu seinen Idolen gehören Lou Rawls, natürlich Isaac Hayes und auch Al Jarreau, der wie Chaka Khan auf seinem legendären Album «Sun» von 2013 als Stargast mitwirkte. Produziert wurde es übrigens von Incognitos Jean-Paul «Bluey» Maunick, bekanntlich ebenfalls ein Liebhaber und Verfechter dieser süffigen Sounds aus den 70ern. Sein vorletztes Album «Beyond» hat Biondi in einem stürmisch gefeierten Konzert im Kaufleuten Zürich Ende Mai 2015 vorgestellt, sein letztes «Brasil» am JAZZNOJAZZ Festival 2018. Nun kommt der Italiener mit der pechschwarzen Stimme noch einmal ins Kaufleuten, natürlich wieder mit einem neuen Album und neuen Songs, die Crooner Biondi am Dienstag, 19. Mai 2020 im einzigen Konzert in der Schweiz seinen Fans präsentieren wird. CHF 60 (Stehplätze Parkett); Sitzplätze Balkon ausverkauft! • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Brasil (2018, Sony Music) • mariobiondi.com In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

VORVERKAUF kaufleuten.ch • allblues.ch • ticketcorner.ch


45

Mittwoch 27.5.2020 20.00 Uhr Volkshaus Zürich

An Evening with

Randy Newman

Randy Newman, piano & vocals Seien es seine eingängigen, oft satirisch-bissigen Titel wie «Rednecks» und «Short People» aus den 70ern oder Stücke, die er für die «Blues Brothers», Ry Cooder, Elvis Costello oder Ella Fitzgerald schrieb: Die Songs des fünffachen Grammy-Award-Gewinners und zweifachen Oscar-Preisträgers Randy Newman haben uns in den letzten bald fünfzig Jahren auf ganz unterschiedliche Weise berührt und begeistert. Unzählige Bands coverten sein «I Think It’s Going To Rain Today», Joe Cocker machte «You Can Leave Your Hat On» zum Welthit und schliesslich profilierte sich Randy Newman in Film-Soundtracks wie jenem zu Milos Formans «Ragtime». Am 27. Mai 2020 stellt dieser begnadete Künstler die Songs seines aktuellen Albums «Dark Matter» in einem exklusiven Konzert im Volkshaus Zürich vor. Und natürlich spielt er auch alle seine grossen Hits… CHF 95/80/65 (nummerierte Sitzplätze Parkett/Balkon/Galerie); CHF 55 (Stehplätze Parkett hinten) • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Dark Matter (2017, Nonsesuch) randynewman.com VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch


46

Freitag 5.6.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Mittwoch 27.5.2020 20.00 Uhr Kaufleuten Zürich

Walter Trout Sister Sledge Debbie Sledge de Bruine & Kim Sledge Allen & Tanya Thillet, principal vocalists • Thaddeus Whyte, vocalist • Dominic Walter Trout, vocals/guitar • Jon Trout, guitar •

Amato, musical director/sax/keys • Arden Hart, keys • Paul

Sammy Avila, hammond B3 • Danny Avila, bass •

David, guitar • Paul Turner, bass • Ira King, drums

Mike Leasure, drums «We Are Familiy», «He’s The Greatest Dancer» und «Lost In Zusammen mit Eric Clapton, John Mayall und Joe Bonamassa

Music»: Diese Megahits und die Kombination von Disco-, Funk-

gehört Walter Trout zu den grossen Blues-Rock-Gitarristen

und Soul-Elementen machte Sister Sledge zu einer der erfolg-

unserer Zeit: «Blues Survivor» heisst sein aktuelles Album,

reichsten amerikanischen Gesangsgruppen. Am 5. Juni 2020

das am 27. Mai 2020, im Kaufleuten Zürich live und exklu-

live im Kaufleuen Zürich!

siv vorstellen wird. CHF 75 (Stehplätze Parkett); limitierte Anzahl reservierte CHF 55 (Stehplätze Parkett); Sitzplätze Balkon ausverkauft!

Sitzplätze auf dem Balkon à CHF 110; nur über kaufleuten.ch

Einziges Konzert in der Schweiz

buchbar! • Einziges Konzert in der Schweiz

AKTUELLES ALBUM: Survivor Blues (2019, Mascot)

AKTUELLES ALBUM: Circle Of Love – Expanded 40th (2016,

waltertrout.com

Rough Trade)

n Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich

sistersledge.com • In Zusammenarbeit mit Kaufleuten Zürich


47

Freitag

10.7.2020 20.00 Uhr Tonhalle Maag Zürich

Redman • Mehldau • McBride • Blade A MoodSwing Reunion

Joshua Redman, saxophone • Brad Mehldau, piano • Christian McBride, bass • Brian Blade, drums Die Sensation ist perfekt: Der wohl bekannteste Jazz-Saxophonist der jüngeren Generation, Joshua Redman, lanciert sein «MoodSwing»-Quartett von 1994 neu. Und dies für nur 10 exklusive Konzerte in ganz Europa, eines davon – das einzige in der Schweiz – in der Tonhalle Maag in Zürich. Wie ein Komet stieg der junge, brillante und mit Charisma sowie einer unerhörten Bühnenpräsenz gesegnete Redman damals am Jazzhimmel auf und eroberte auf einen Schlag alle grossen Bühnen der Welt. An seiner Seite: der damals noch unbekannte, mittlerweile aber selbst zum grossen Jazzstar avancierte Piano-Virtuose Brad Mehldau, der mitreissende Bassist Christian McBride, der schon in jungen Jahren mit allen Grossen des Jazz spielte. Und am Schlagzeug der umwerfende Brian Blade, der nebst vielen anderen heute auch Norah Jones den Puls gibt. In den Neunziger Jahren waren sie die Speerspitze der «Young Lions», heute sind sie nichts weniger als die wohl beste und interessanteste «All-Star-Formation» des Jazz. Am 1. Mai 1994 durften wir im AllBlues-Gründungsjahr ein umjubeltes Konzert mit dieser Gruppe durchführen (im Spirgarten Zürich-Altstetten!), 26 Jahre später begrüssen wir sie am 10. Juli 2020 wieder in der Tonhalle Maag. Das Jazz-Highlights des kommenden Konzertsommers! CHF 150/120/90/65 (nummerierte Sitzplätze) • Einziges Konzert in der Schweiz AKTUELLES ALBUM: Mood Swing (1994, Warner) joshuaredman.com • bradmehldau.com • christianmcbride.com •  facebook.com/BrianBlade In Zusammenarbeit mit Tonhalle Gesellschaft Zürich VORVERKAUF allblues.ch • ticketcorner.ch • Tel. 044 206 34 34


VORSCHAU JAZZSAISON 2020/21

48

Das AllBlues-Saisonprogramm 2020/21 erscheint Mitte August 2020

Tonhalle Maag Zürich

KKL LUZERN, Konzertsaal

Mo 9.11.20

Di 17.11.2020

t.b.a

22nd ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL

28.10. –  31.10.2020

t.b.a

Gessnerallee Zürich

Fr 4.12.20

Mi 17.03.2021

ZKB Club im Theater der Künste Zürich

«Christmas with my friends»

80th anniversary Tour

Vorverkauf (Ticketcorner) und Programmbekanntgabe: Mai 2020

Nils Landgren Mo 25.1.21

Lisa Simone Sa 27.3.21 *

Avishai Cohen Trio Mo 3.5.21 *

Richard Galliano

Chick Corea Vigilette Trio Di 13.4.21

Hiromi piano solo

www.jazznojazz.ch

Tickets: KKL Kartenverkauf, 041 226 77 77, und Ticketcorner www.ticketcorner.ch (ab Februar 2020 )

New Musette Quartet

* in der neu renovierten Tonhalle Zürich Neueröffnung: Mitte März 2021 Aboverkauf (ab Ende April 2020): nur bei Billettkasse Tonhalle, Tel. 044 206 34 34 Der Aboprospekt wird unseren bisherigen Abonnentinnen und Abonnenten per Post zugestellt. Einzelkarten sind ab Februar 2020 bei Ticketcorner erhältlich.

John Scofield Hiromi

Lisa Simone


VORSCHAU KONZERTE HERBST 2020 Mi 23.9.20, Kaufleuten Zürich

Willy Astor

«Jäger des verlorenen Satzes» Di 20.10.20, Volkshaus Zürich

Gilberto Gil «In Concert»

So 15.11.20, Kaufleuten Zürich

Edoardo Bennato «Pronti a Salpare»: Grande Edoardo!

Fr 20.11.20, Volkshaus Zürich Sa 28.11.20, KKL Luzern, Luzerner Saal

Seven «Brandneu»

Mi 2.12.20, Volkshaus Zürich

Ana Moura Portugals grosse Fadista

Mi 9.12.20, Volkshaus Zürich Do 10.12.20, Casino Bern

Hubert von Goisern «Tour 2020»

49


50 Newsletter per eMail

Konzertorte

Auf unserer Website www.allblues.ch können Sie unseren Zürich: Kaufleuten, Pelikanstrasse 18, www.kaufleuten.ch eMail-Newsletter abonnieren. Neumünster Kirche, Neumünsterstrasse 10 www.neumuenster.ch Bleiben Sie «up to date». Sie erhalten regelmässig aktuelle und Samsung Hall, Hoffnigstrasse 1, Dübendorf spannende Informationen rund um die Konzerte von AllBlues www.samsunghall.ch und des ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL. Theater 11, Thurgauerstrasse 7, www.musical.ch Tonhalle Maag, Hardstrasse 219, www.tonhalle.ch AllBlues-Konzertprogramm Volkshaus, Stauffacherstrasse 60, www.volkshaus.ch Seit über 20 Jahren drucken wir unser beinahe schon X-TRA, Limmatstrasse 118, www.x-tra.ch legendäres AllBlues-Konzertprogramm zwei Mal pro Jahr. Hallenstadion, Wallisellenstrasse 45 Unsere Stammkunden erhalten es kostenlos zugestellt. www.hallenstadion.ch Sie können es auch online anschauen: www.allblues.ch/ Basel: Musical Theater, Feldbergstrasse 151 Programmheft www.musicaltheaterbasel.ch St. Martinskirche, Martinskirchplatz 4 Musicplayer auf www.allblues.ch Bern: Bierhübeli, Neubrückstrasse 43, www.bierhuebeli.ch Hören Sie sich Musikbeispiele unserer Künstler auf unserer Casino Bern, Casinoplatz 1, www.casinobern.ch Website an. Genève: Victoria Hall, General Dufour 14, www.ville-ge.ch/culture Alhambra, Rue de la Rôtisserie 10 www.alhambra-geneve.ch AllBlues auf Social Media Théâtre du Léman, quai du Mont-Blanc 19 Hier erfahren Sie alles rund um die Luzern: KKL, Europaplatz 1, www.kkl-luzern.ch AllBlues-Konzerte zuerst www.facebook.com/AllBlues.Konzerte

Unsere Partner in der Konzertdurchführung

Zürich, Kaufleuten: Marc Brechtbühl/Corina Freudiger/ Nina Lienhard & Team, www.kaufleuten.ch Genf: Elisabeth Christeler, Prestige Artists www.instagram.com/allblues_konzerte www.prestigeartists.ch Luzern, Jazz Classics: Roman Schmidli, Jazz Club Luzern www.jazzluzern.ch www.twitter.com/AllBluesKonzert Basel, Jazz: Urs Blindenbacher & Team, Offbeat Concert GmbH, www.offbeat-concert.ch AllBlues-Supporter Bern, Jazz: Fabio Baechtold, BeJazz, www.bejazz.ch Hätten Sie Lust, uns bei der Werbung für unsere Bern, diverse: Marc Schär, Musicline, www.musicline.ch AllBlues-Konzerte zu unterstützen? St. Gallen: Stefan Breitenmoser, domino Event SARL Online: Die Konzerte auf Ihren Social Media Kanälen verbreiten. www.dominoevents.ch Plakate: 5x pro Jahr einige Sammelplakate in Ihrem Wohnort Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit! aufhängen. Im Dankeschön setzen wir Sie gerne beim einen oder anderen Konzert auf die Gästeliste. Anmeldung: www.allblues.ch/AllBlues-SUPPORTER


51

Vorverkauf Alle Ticketcorner-Verkaufsstellen, Manor, Coop-City, Die Post (ganze Schweiz) Weitere Verkaufsstellen: siehe www.ticketcorner.ch Tickethotline: Tel. 0900 800 800 (CHF 1.19/min) Montag bis Sonntag, inkl. Feiertage: 8.00 – 22.00 Uhr

Bestellungen via Internet www.allblues.ch und www.ticketcorner.ch/ Print@home.. Der bequemste und günstigste Weg, Ihr Ticket zu bestellen: print@home. Sie wählen Ihren Platz im Internet aus, zahlen mit Kreditkarte, drucken das Ticket zu Hause und sparen somit die Versandgebühren. Wer keine Kreditkarte besitzt, verweisen wir an die bedienten Vorverkaufsstellen (siehe oben). Für Konzerte im Kaufleuten Zürich können Sie Tickets unter www.kaufleuten.ch reservieren und an der Abendkasse bezahlen. Reservierte Sitzplätze auf dem Kaufleuten-Balkon sind nur über www.kaufleuten.ch erhältlich. Für Konzerte in der Tonhalle Zürich: auch bei Billettkasse Tonhalle, 044 206 34 34. Für Konzerte im KKL Luzern: auch bei KKL Kartenverkauf, 041 226 77 77, www.kkl-luzern.ch. Official Tickets Only Ticketcorner ist die einzige vom Veranstalter AllBlues Konzert AG für alle seine Konzerte autorisierte Ticket-Verkaufsstelle (weitere: siehe oben). Tickets, die auf anderen Plattformen gekauft wurden, sind ungültig. Der gewerbliche Weiterverkauf und jeglicher Handel mit erworbenen Tickets ist untersagt.

Co-Sponsor:

AllBlues-Konzertgutscheine: Ab 100 Franken bieten wir Konzertgutscheine an, die für alle AllBlues-Konzerte in der ganzen Schweiz gültig sind. Bestellung: www.allblues.ch/Gutschein. Legi-Rabatt: Ab 20 Minuten vor Konzertbeginn gibt es gegen Vorweisen der Legi an der Abendkasse einen Rabatt von 20 Franken (nur Konzerte Zürich). Veranstalter AllBlues Konzert AG Römerstrasse 155 CH-8404 Winterthur Telefon 052 214 0214 eMail: contact@allblues.ch www.allblues.ch

Geschäftsführer, Programmation: Johannes Vogel COO/Produktion/Organisation: Roger Rüegger Promotion, PR: Conrad Surber, Andreas Gröber, Vladimir Tajsic Staff: Beat Blum

Impressum Auflage Programmheft: 10’000 Grafik: STEINMANN visuelle Gestaltung, Schaffhausen Texte: Johannes Vogel Druck: Landenberg-Druck AG, Sarnen © Dezember 2019, AllBlues Konzert AG AllBlues ist Mitglied der Swiss Music Promoters Association www.smpa.ch

Dienstleister:


Di 31.3.20, Kaufleuten Zürich

Candy Dulfer feat. Joss Stone Januar 2020 16 The Manhattan Transfer feat. Pepe Lienhard Big Band 29 António Zambujo 31 Abdullah Ibrahim «Ekaya» 31 Marius Bear

Mi 1.4.20, Volkshaus Zürich

Joss Stone feat. Candy Dulfer Mi 1.4.20, Kaufleuten Zürich

Eric Bibb’s «Global Griot» Fr 3.4.20, Kaufleuten Zürich

Mi 5.2.20, Kaufleuten Zürich

Moonchild

Do 6.2.20, Kaufleuten Zürich

Alcione

So 9.2.20, Kaufleuten Zürich

Manfred Mann’s Earth Band Mo 17.2.20, Kaufleuten Zürich

Jesse Cook

Fr 28.2.20, Tonhalle Maag Zürich

Gregory Porter

Stiller Has

Mo 6.4.20, Tonhalle Maag Zürich

Branford Marsalis solo & Quartet Mi 8.4.20, Samsung Hall Zürich

Mariza

Di 14.4.20, Kaufleuten Zürich

Ben L’Oncle Soul

Mi 15.4.20, Kaufleuten Zürich

Marco Masini

Do 16.4.20, Volkshaus Zürich

Fr 8.5.20, Kaufleuten Zürich

Caravan Palace

Sa 9.5.20, Samsung Hall Zürich

Paolo Conte

Mo 11.5.20, Kaufleuten Zürich

Pink Martini

Mo 11.5.20, Volkshaus Zürich

GoGo Penguin

Mi 13.5.20, Kirche Neumünster Zürich

Tomatito Flamenco Ensemble Fr 15.5.20, Samsung Hall Zürich

Jamie Cullum

Mo 18.5.20,Tonhalle Maag Zürich

Pat Metheny Side-Eye

So 1.3.20, Kaufleuten Zürich

Joe Satriani

Di 19.5.20, Kaufleuten Zürich

Fr 6.3.20, Kaufleuten Zürich

Fr 17.4.20, Tonhalle Maag Zürich Sa 18.4.20, Casino Bern

Mi 27.5.20, Volkshaus Zürich

Mi 11.3.20, Kirche Neumünster Zürich

Di 28.4.20, Victoria Hall Genève

Mi 27.5.20, Kaufleuten Zürich

Fr 13.3.20, Kaufleuten Zürich

Di 28.4.20, Kaufleuten Zürich

Fr 5.6.20, Kaufleuten Zürich

Mi 18.3.20, KKL Luzern

Fr 8.5.20, Kirche Neumünster Zürich

Fr 10.7.20, Tonhalle Maag Zürich

Lettuce

Maceo Parker

Paolo Fresu & Lars Danielsson Kelis

Mnozil Brass

Avishai Cohen Trio Mother’s Finest

Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu Pedro Lenz & Max Lässer

Mario Biondi

Randy Newman Walter Trout

Sister Sledge

Redman • Mehldau • McBride • Blade

Profile for AllBlues Konzerte

AllBlues Programm Frühjahr/Sommer 2020  

Das neue Konzertprogramm für die Saison Frühjahr/Sommer 2020. Sie finden darin unsere Uebersicht mit Kurztexten und Bildern zu jedem Konzert...

AllBlues Programm Frühjahr/Sommer 2020  

Das neue Konzertprogramm für die Saison Frühjahr/Sommer 2020. Sie finden darin unsere Uebersicht mit Kurztexten und Bildern zu jedem Konzert...

Profile for allblues
Advertisement