Page 1

ZEITSCHRIFT FÜR LIFESTYLE, KULINARIK UND KULTUR AUS ITALIEN

N°25 - 2019 - 18,50 EURO - WWW.ALLABOUTITALY.DE

Giuseppe Fiore

DIE KUNST DES VERSCHLEIERNS, UM ZU ENTHÜLLEN In der Lagune

MAY YOU LIVE IN INTERESTING TIMES Die Formen, die Kunst

DAS VERBORGENE ITALIEN Fahrrad

EIN ÖKO-SOMMER AUF DEM FAHRRAD Männliche Eleganz

DER DISKRETE CHARME DES BLAZERS


ICH WILL MICH NICHT NUR VERSICHERN, SONDERN JEDEN TAG VERBESSERN.

Angelique Kerber 3-fache Grand-Slam-Siegerin

AUS VERSICHERUNG WIRD VERBESSERUNG

Generali Deutschland AG, Adenauerring 7, 81737 München

AK_AllAboutItaly_215x300.indd 1

22.01.19 14:29


EDITORIAL #DREAMING TOGETHER Das war der Slogan der italienischen Kandidatur für die olympischen Winterspiele 2026. Und nun geht dieser Traum weiter und schickt sich an, wirklich zu werden. Für Italien werden das die dritten olympischen Winterspiele nach Cortina 1956 und Turin 2006 sein, und die vierten, wenn man die Sommerolympiade von Rom 1960 mitzählt, aber die Genugtuung ist und bleibt unbezahlbar und die Bestätigung groß. „Die Begeisterung und das Bewusstsein der italienischen Fans, gepaart mit der Erfahrung der Veranstalter, werden eine ideale Atmosphäre schaffen, um die besten Athleten der ganzen Welt zu empfangen. Die olympischen Winterspiele Mailand-Cortina 2026 werden an legendären und wunderschönen Orten ausgetragen, wobei die Sehenswürdigkeiten einer modernen europäischen Metropole mit denen einer typischen Alpinlandschaft vereint werden“. Mit diesen Worten hat Thomas Bach, der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees die Wahl begrüßt, auf die sogleich eine andere gute Nachricht für das „Made in Italy“ folgte, nämlich die Ernennung der Hügel, auf denen der Prosecco angebaut wird, zum UNESCO-Weltkulturerbe. Dies sind Auszeichnungen, die für uns, die wir seit Jahren für die Förderung der besten Seiten Italiens arbeiten, wie eine Bestätigung für unser Engagement klingen und uns beweisen, dass wir die richtige Richtung eingeschlagen haben. Dies wird auch durch die Zahlen verdeutlicht. Die internationale Nachfrage nach italienischen Produkten nimmt zu – einer aktuellen Studie zufolge sind Online-Recherchen, die sich auf italienische Produkte beziehen, zwischen 2015 und 2018 um 56% angestiegen – und damit das Niveau des Kennens und der wirklichen Würdigung der italienischen Besonderheiten in den verschiedensten Bereichen. Eben diese außerordentliche Fähigkeit, sich anderen und neuen Welten zu öffnen, hat die Kunst „Made in Italy“ groß gemacht, die einerseits ihre Ursprünge gewahrt und wiederentdeckt und andererseits ihre Kreativität und ihre Suche nach Neuem weiterentwickelt hat. Das Werk Giuseppe Fiores, dem wir das Titelblatt gewidmet haben, ist das lebhafteste Beispiel dafür. Er ist in Italien geboren und aufgewachsen, während er in Deutschland seine Berufung zu einem international anerkannten und berühmten Künstler gefunden hat. Eine Geschichte, die von Entschlossenheit erzählt und von dem Vertrauen in die eigenen Ideen und in das Bewusstsein, dass ein wahres Genie nicht auf der Stelle treten darf, sondern sich seiner Ursprünge bewusst sein muss, um die eigene Ausdruckskraft weiterentwickeln und ausweiten zu können. Paolo Del Panta Editor in Chief


ZEITSCHRIFT FÜR LIFESTYLE, KULINARIK UND KULTUR AUS ITALIEN

28

58

80

Die Formen, die Kunst

In der Lagune

Italienische Geschichten

28. DAS VERBORGENE ITALIEN

54. “MAY YOU LIVE IN INTERESTING TIMES”

76. DER KÖNIG DER STOFFE

Naturparadiese

36. VAL DI SOLE: DEM HIMMEL SO NAH Im Herzen Italiens

42. UMBRIEN: DIE REGION, DIE WAHRE SCHÄTZE HÜTET Fahrrad

44. EIN ÖKO-SOMMER AUF DEM FAHRRAD

Süßes Italien Gegenwartskunst

58. GIUSEPPE FIORE: DIE KUNST DES VERSCHLEIERNS, UM ZU ENTHÜLLEN

80. PATISSERIE: EIN HERZ UND EINE SEELE Traumszenarien

86. EIN ITALIENISCHER SOMMER

Geschichten von Gesichtern

64. “ICH WILL DIE SEELEN VERSCHÖNERN, NICHT DIE STRASSEN“

Filmreifer Rückzugsort

88. GRAND HOTEL RIMINI: LUXUS AN DER ADRIAKÜSTE

Neue Projekte

Pulitzer-Preis

Männliche Eleganz

50. AIR DOLOMITI: DIE PERLE DER LUFTHANSA

70. MIT ZIELGERICHTETEM OBJEKTIV

94. DER DISKRETE CHARME DES BLAZERS

44

70

94


I M P R E S S U M Alle Rechte vorbehalten. Die vollständige oder teilweise Vervielfältigung des Inhalts dieser Ausgabe ist nicht erlaubt. Texte und Bilder dürfen ohne die Zustimmung des Verlages nicht weiter genutzt werden. Eingereichte Manuskripte, auch nicht veröffentlichte, können nicht zurückgegeben werden.

88

54

München - Iscoa GmbH Kufsteiner Str. 4/a - 81679 T: + 49.(0)89.909.79.874 Rom - La6 Group Srl Via Giovanni Devoti, 28 - 00167 Rome T: +39 06.86.93.43.13 New York City - Iscoa Usa Corp. 1375 Broadway, 15th floor, 10018 NY T: +1 646.704.6819 Editor in Chief All About Italy: Paolo Del Panta - p.delpanta@allaboutitaly.de Associated Editor: Franco Del Panta - f.delpanta@allaboutitaly.de Partner: Arturo Prisco

Am Steuer

100. 500ER MANIE Oldtimer

102. TYPE 57, EIN BUGATTI MIT VERGANGENHEIT Motorrad

108. VERGOLDETER SCHLAMM

4 FOTOREPORTAGE 6 FOTOREPORTAGE 8 LEUTE 10 REISEN 12 IKONEN

Redaktion und Verlagsmitarbeiter: Marco Bertollini, Margherita Pituano, John Daporto, Eugenio Della Croce, Sveva Riva, Sascha Mallinckrodt, Ilona Catani Scarlett, Elisa Rodi, Martina Morelli, Elisabetta Pasca, Lucia Mancini, Stefano Valentini, M. Bieber Illustrationen und Dienstleistungen: Unter der Verantwortung der Redaktion Editing und Übersetzung: Isabel Leppla

14 LIKE A LOCAL

Art Direction: Francesco Sciarrone www.francescosciarrone.it

16 JAHRESTAG

Cover: © Giuseppe Fiore

18 TRADITIONEN 20 BUSINESS 22 FERNSEHSERIEN 24 WISSENSCHAFT 26 COMING SOON 112 ARTEMEST

Informationen und Abonnement: ALL ABOUT ITALY ist in Deutschland ausschließlich über den ISCOA GmbH-Abonnements-Service Kufsteiner Str. 4/a - 81679 München im Versandhandel erhältlich. Anfragen und Infos: subscription@allaboutitaly.net Bilder: Shutterstock, L. M. C. Beduschi, Luca Omiccioli, Milko Vaccaro, DUNA S.A. N.B. Wir garantieren maximale Vertraulichkeit im Bezug auf die Daten der Abonnenten. All About Italy wird herausgegeben von: ISCOA GmbH Kufsteiner Str. 4/a - 81679 München info@allaboutitaly.de - www.allaboutitaly.de

86

102


FOTOREPORTAGE

DAS NEUE “MUSEUM FÜR ITALIENISCHES DESIGN” IN MAILAND Die Triennale, das interdisziplinäre Mailänder Zentrum für italienisches Design, Architektur, Mode, bildende und darstellende Kunst, hat sein Expansionsprojekt mit der Einweihung des Museums für Italienisches Design eingeleitet. Das ehrgeizige Projekt, das von dem Präsidenten der Triennale Stefano Boeri angeregt wurde, der die künstlerische Leitung Joseph Grima übertragen hat, ist noch in der Anfangsphase, die 2022 abgeschlossen sein wird, wenn die ganze Sammlung der Triennale, die im Moment 1600 Stücke zählt, endgültig in der neuen, 6000 m² großen Ausstellungsfläche untergebracht ist. Das Projekt „Museum des Italienischen Designs“ wird also nach und nach in chronologischer Reihenfolge realisiert. Der britische Architekt Grima erklärte: „Das Museum für Italienisches Design soll nicht nur ein Ort sein, an dem die Geschichte des italienischen Designs aufbewahrt und geschützt wird, sondern vor allem ein Ort der Inspiration, ganz im Sinne der ursprünglichen Bedeutung des Wortes Museum. Oft werden die intensivsten und lehrreichsten Inspirationen nicht durch leblose Gegenstände ausgelöst, sondern durch die Stimmen der Personen, die sie geschaffen haben, und durch die Erzählungen über scheinbar banale Details, die die wichtigsten Entscheidungen in der Geschichte des Designs beinflusst haben. Deshalb haben wir beschlossen, einige der Künstler der ausgestellten Werke zu Wort kommen zu lassen und sie gebeten, auf einfache und direkte Weise zu erzählen, wie und unter welchen kulturellen Bedingungen jedes einzelne Stück entstanden ist“. Aus diesem Grund können die Besucher zum Telefon greifen und Künstlern und Designern wie Paola Antonelli, Antonio Citterio, Michele de Lucchi, Piero Lissoni und Patricia Urquiola zuhören, wie sie ihre Arbeit beschreiben. Margherita Pituano Foto: Gianluca Di Ioia

4


5


6


FOTOREPORTAGE

DIE ABTEI VON SAN MICHELE IST EINES DER GRÖSSTEN HEILIGTÜMER EUROPAS Für National Geographic gehört das antike Gebäude aus dem 10. Jahrhundert zu den wichtigsten Kultstätten des alten Kontinents. Die Abtei auf dem Monte Pirchiriano am Ausgang des Susa-Tals in der Provinz Turin zieht schon seit über 1000 Jahren Italiener und Touristen an. Seit letztem Mai hat dieser Ort, der schon immer zu den größten Sehenswürdigkeiten des Piemonts gehört hat, durch die Nennung in der National Geographic internationalen Ruhm erlangt. Die Abtei, die auch unter dem Namen Sacra di San Michele bekannt ist, wurde von dem populären Reisemagazin in die Liste der 22 wichtigsten Heiligtümer Europas aufgenommen. Die Erwähnung im National Geographic ist eine wichtige Visitenkarte für einen Sakralbau, der an sich schon ziemlich berühmt ist und der unter anderem den Schriftsteller Umberto Eco zu seinem wohl berühmtesten Roman „Der Name der Rose“ inspirierte. Aber was veranlasste NatGeo dazu, die Sacra di San Michele in ihre Rangliste aufzunehmen? Hier die Begründung des Magazins: „Die aus dem 10. Jahrhundert stammende Abtei auf dem Gipfel des Monte Pichiriano bietet einen wunderbaren Blick auf Turin und das Susa-Tal. Die Hauptkirche des Heiligtums, die auf das 12. Jahrhundert zurückgeht, ist der Ort, an dem viele Mitglieder des Hauses Savoyen, einer der ältesten Herrscherfamilien der Welt, ihre letzte Ruhestätte gefunden haben“. Marco Bertollini

7


XXX XXX XXX

8


LEUTE

BEATRICE VENEZI, DIE JÜNGSTE DIRIGENTIN ITALIENS Beatrice Venezi, die 1990 in Lucca, der Geburtsstadt Giacomo Puccinis geboren wurde, ist eine talentierte italienische Dirigentin, die auf der ganzen Welt hochgeschätzt wird. Sie trat in Sofia, Georgien, Barcelona, Neapel und kürzlich in der Suntory Hall in Tokyo auf. Venezi begann mit 7 Jahren, Klavierunterricht zu nehmen und wuchs, wie sie sagt, „mit Brot und Puccini“ auf. Viele Jahre später studierte sie Komposition bei dem Maestro Gaetano Giani Luporini, der Beatrice ermunterte und aufforderte, ihrem Herzen zu folgen und das zu machen, was sie als ihr „innerstes Bedürfnis“ ansah: nämlich Dirigieren. 2012 debütierte sie in ihrer Geburtsstadt mit dem Philharmonischen Orchester Lucca und begann sofort ihre internationale Karriere, indem sie die Sofia Philharmonic, das Armenian State Symphony Orchestra, das Odessa Philharmonic Orchestra, das Ukrainian Radio Symphony Orchestra und das Orchestra Classica von Madeira dirigierte. Venezi ist auch mit verschiedenen wichtigen italienischen Orchestern aufgetreten, wie mit dem Orchestra I Pomeriggi Musicali di Milano und dem Orchestra della Toscana. Im Lauf der Jahre hat sie bei vielen Theateraufführungen und berühmten Festivals mitgewirkt, unter anderem am Bolshoi Theater von Minsk, an der Staatsoper von Georgien, am Festival für Neue Musik in Stuttgart, am Festival von Bellagio am Comer See und am Maggio Musicale Fiorentino. 2014 trat Venezi zum ersten Mal mit der Nuova Orchestra Napoletana Scarlatti auf und wurde zwei Jahre später zur Leiterin des Orchesters Scarlatti Young ernannt. Dort begann sie, neue Technologien und Medien zu benutzen, um dem Orchester neue Möglichkeiten zu eröffnen, mit der Jugend zu interagieren. Im selben Jahr debütierte sie beim PucciniFestival in Torre del Lago mit der Oper „Turandot“ von Ferruccio Busoni und wurde im darauffolgenden Jahr zum Principal Guest Conductor des Puccini-Festivals ernannt. Alessandro Creta

9


REISEN

CASAMASSIMA, DIE BLAUE STADT Im Hinterland der apulischen Küste, in der Provinz Bari, liegt eine zauberhafte „blaue“ Stadt, die nur wenige kennen: Casamassima. Dieser knapp 20.000 Einwohner zählende Ort hat eine ganz besondere Charakteristik: fast alle Häuser der Altstadt sind hellblau gestrichen, ein Farbton, der an den Reiz der berühmtesten „blauen Städte“ des Orients erinnert, wie Chefchaouen in Marokko, Safed in Israel und Jodhpur in Indien. Tatsächlich scheint diese gemeinsame Charakteristik einen tieferen Zusammenhang zu haben. Einer Legende zufolge soll im 17. Jahrhundert der Herzog Odoardo Vaaz angeordnet haben, die Häuser von Casamassima in einem kräftigen Blau streichen zu lassen, einer Farbe, die an den Schleier der Madonna von Konstantinopel erinnert, die die Einwohner des Ortes vor der Pest beschützt haben soll. Die Historikerin und Architektin Marilina Pagliara hat jedoch noch eine andere interessante Theorie. Ihr zufolge besteht der Zusammenhang aller hier genannten blauen Städte, auch Casamassima, im Judentum. So ließ eine jüdische Gemeinde, die nach Marokko geflüchtet war, um der Verfolgung durch die spanische Inquisition im 16. Jahrhundert zu entkommen, die Häuser der Stadt Chefchaouen in kräftigen Farben streichen und benützte dabei die Farbe, die in der Bibel von Gott befohlen worden war. Genauso nahmen Jodhpur und Safed kleine jüdische Gemeinden auf der Flucht auf, die blaue Farbe benutzten, um ihre Häuser zu streichen. Zu den Protagonisten der Geschichte von Casamassima gehört Miguel Vaaz de Andrade, ein Händler mit jüdischen Wurzeln, der mit dem Geld, das er durch den Verkauf von apulischem Weizen verdiente, den Großgrundbesitz von Casamassima kaufte. Pagliara nimmt an, dass Vaaz de Andrade eventuell selbst eine kleine jüdische Gemeinde in diesem Ort gegründet hat, die für die ungewöhnliche Farbgebung der Häuser dieses kleinen Städtchens verantwortlich ist. Sascha Mallinckrodt

10

LAMB


LAMBORGHINI DEUTSCHLAND OFFICIAL DEALERS LAMBORGHINI DÜSSELDORF Rather Strasse 78-80 40476 Düsseldorf Tel. +49 211 94461733 www.dusseldorf.lamborghini

LAMBORGHINI FRANKFURT Orber Strasse 4A 60386 Frankfurt am Main Tel. +49 69 9454983751 www.frankfurt.lamborghini

LAMBORGHINI HAMBURG Merkurring 2 22143 Hamburg Tel. +49 40 5700300 www.hamburg.lamborghini

LAMBORGHINI KÖLN Butzweilerstrasse 35-39 50829 Köln Tel. +49 221 37050330 www.koln.lamborghini

LAMBORGHINI MÜNCHEN Albrechtstrasse 16 80636 München Tel. +49 89 520390 www.munich.lamborghini

LAMBORGHINI NÜRNBERG Nopitschstrasse 3 90441 Nürnberg Tel. +49 911 42362924 www.nuernberg.lamborghini

LAMBORGHINI SINGEN Georg-Fischer-Strasse 65 78224 Singen Germany Tel. +49 7731 9463116 www.singen.lamborghini

LAMBORGHINI STUTTGART Graf-Zeppelin-Platz 1 71034 Böblingen Tel. +49 7031 205500 www.stuttgart.lamborghini

LAMBO_ADV_ALL_ABOUT_ITALY_3.indd 1

LAMBORGHINI BERLIN Zitadellenweg 34 13599 Berlin Tel. +49 171 5605846 www.berlin.lamborghini

04/07/19 10:38


IKONEN

OLIVETTI, DIE FABRIK IN POZZUOLI MIT DEM SCHÖNSTEN AUSBLICK Fabrik gebaut, die sich perfekt in die wunderschöne Landschaft einfügt, sodass diese Schönheit die tägliche Arbeit erleichtern möge“. Mit diesem Satz weihte Adriano Olivetti 1955 den Gebäudekomplex in Pozzuoli ein. Mit ihm wurde ein einzigartiges Beispiel für Industriearchitektur geschaffen, die sich mit ihren schönen und funktionalen Räumen perfekt der Umgebung anpasst. Das Gebäude wurde so konzipiert, dass durch die großen Glasfronten möglichst viel natürliches Licht einfällt, um auf diese Weise ein helles und freundliches Arbeitsumfeld zu schaffen und den Angestellten einen erholsamen Blick auf eine der schönsten Buchten der Welt zu ermöglichen. So verbindet das brillante Projekt Adriano Olivettis die Industriestadt und das UNESCO-Weltkulturerbe Ivrea mit Pozzuoli. Die ehemalige neapolitanische Fabrik ist ein architektonisch einzigartiges Schmuckstück, das heute renommierte Firmen und Institute für Technologie und Innovation beherbergt. Giorgio Migliore

Archivieren Luigi Cosenza

Was verbindet ein Städtchen im Piemont mit einer Gemeinde am Golf von Neapel? Die Geschichte eines italienischen Unternehmens, das zum Symbol des Wirtschaftsbooms der 60er Jahre geworden ist. 1908 gründete Camillo Olivetti die Industriestadt Ivrea, die zwischen 1930 und 1960 unter der Leitung von Adriano Olivetti parallel zum Familienunternehmen Olivetti wuchs, der Firma, die Schreibmaschinen, mechanische Rechner und Bürocomputer herstellte. Dieses soziale Projekt, das mit der piemontesischen Stadt verwirklicht wurde und Ausdruck einer modernen Vision der Verbindung zwischen Industrieproduktion und Architektur ist, wurde 2018 von der UNESCO als „Industriestadt des 20. Jahrhunderts“ zum Weltkulturerbe erklärt. Adriano Olivetti begnügte sich jedoch nicht nur mit Ivrea. 1951 beauftragte er den Ingenieur Luigi Cosenza, eine Fabrik in der neapolitanischen Gemeinde Pozzuoli zu errichten, um zum wirtschaftlichen und sozialen Wachstum Süditaliens beizutragen. „Am herrlichsten Golf der Welt wurde eine

12


airdolomiti.de

#VoliamoConTe

Air Dolomiti. Buche deinen nächsten Traum.

airdolomit .de

#VoliamoConTe

Von Anfang an machen wir Ihren Flug zu etwas Besonderem. Liebe zum Detail, erstklassiges Catering, PĂźnktlichkeit und ein einzigartiger Service, bei dem der Fluggast im Mittelpunkt steht. Und so werden wir immer bleiben.


LIKE A LOCAL

DIE BESTEN SPEAKEASY IN ITALIEN Diese versteckten Orte, deren Atmosphäre an die 30er Jahre erinnert, sind nach fast 100 Jahren auf der ganzen Welt immer noch sehr populär, auch wenn sie schwer zu finden sind. Eine geheimnisvolle Welt, die heute vor allem von Leuten geschätzt wird, die gerne Cocktails trinken. Hier die besten italienischen „Flüsterkneipen“ von Mailand bis Rom. „1930“ (MAILAND) – Der Name ist eindeutig, aber die offizielle Adresse ist unbekannt. Das Lokal versteckt sich im Hinterzimmer einer chinesischen Bar an der Piazza Cinque Giornate in Mailand. Die einzige Möglichkeit, seine Cocktails zu probieren, ist, ins „Mag“ oder „Barba“ zu gehen und das Vertrauen der Besitzer zu gewinnen, denen auch das „1930“ gehört. „THE MAD DOG SOCIAL CLUB” (TURIN) – In diesem Speakeasy in der Hauptstadt des Wermuths werden die Getränke – typisch italienische Bitter und Spirituosen mit einem besonderen Augenmerk auf die Region Piemont – direkt in gläsernen Fässchen oder Dosen serviert. Die Anschrift und das Passwort werden denjenigen mitgeteilt, die eine Mail an die Adresse auf der Webseite senden.

14

„MALKOVICH“ (GENUA) – Um in das Lokal zu kommen, muss man das Passwort kennen, das jeden Abend geändert wird, sich aber stets auf einen Filmtitel bezieht. Daraus lässt sich leicht schließen, dass die Besitzer Kinofans sind. Die großen Klassiker dieser Kneipe, die sich im Untergeschoß einer Sandwich-Bar befindet, sind der Margarita a la „Kill Bill“, der Manhattan a la „Some like it hot“ und eine Reihe von Drinks, die Hemingway gewidmet sind. „THE BARBER SHOP“ (ROM) – Kämme, Scheren, Rasierer und Drehstühle am Tag, Shaker, Alkohol und Live-Musik in der Nacht. Diese Bar, die sich zwischen San Giovanni, Piazza Vittorio und dem Kolosseum befindet, führt ein Doppelleben und nach Sonnenuntergang werden dort Cocktails wie der „Zappa“ serviert: Mezcal, Limettensaft, Orangen-Curaçao, Mangosirup und mit Sesam kandierter Papayasirup. Sascha Mallinckrodt


JAHRESTAG

APEROL - EIN APERITIF WIRD 100 1919, kurz nach Ende des 1. Weltkriegs, stellten die Brüder Barbieri auf der Internationalen Messe von Padua einen Likör vor, der weltweit Berühmtheit erlangte. Das unnachahmliche Rezept des Aperol, das noch nie geändert oder preisgegeben wurde, besteht aus einer Balance zwischen niedrigem Alkoholgehalt (11%) und einem Gemisch aus Kräutern und Wurzeln: ein voller und gleichzeitig erfrischender Geschmack, der die ideale Basis für die Zubereitung bedeutender Cocktails ist. Aperol, der fast auf der ganzen Welt vertrieben wird, gehört zu den italienischen Produkten, die Geschichte geschrieben haben. Angefangen bei den unverwechselbaren, dem Jugendstil nachempfundenen Flaschen, von denen 2017 eine neue Version herausgebracht wurde, um das diesjährige 100jährige Jubiläum zu feiern, bis zu den Werbespots aus den 60er Jahren mit dem berühmten Slogan „Ah, Aperol“. Also nicht nur der ausgefeilte Geschmack, sondern auch das durch eine geniale Werbeidee erzeugte Image haben dazu geführt, dass nur äußerst wenige Fernsehspots ausgereicht haben, um dem Aperitif einen Ehrenplatz auf allen italienischen Bartresen zu garantieren. In den 80er Jahren erlebte er ein Revival, nachdem ein typisch venezianischer Aperitif als „Aperol Spritz“ wieder in Mode kam. Heute gehört dieses Getränk auf Weinbasis zu den berühmtesten und meist getrunkenen Cocktails der Welt, ein Symbol für das Aufeinandertreffen von Tradition und Geselligkeit, beliebt bei Alt und Jung. Obwohl der Aperol ursprünglich nicht zu den Originalzutaten des Spritz gehörte, spielt er inzwischen eine so große Rolle, dass man heute, wenn man eine kreative Variante des Cocktails mixen möchte, nicht mehr auf ihn verzichten kann. Ilona Catani Scarlett

16


TRADITIONEN

GRAPPA, DIE GESCHICHTE EINES GROSSEN ITALIENISCHEN DESTILLATS Wenn wir von Scotch sprechen, denken wir unweigerlich an Schottland, Tequila assoziieren wir sofort mit Mexiko. Welche bekannte Spirituose erinnert jedoch an die Farben und den Geschmack Italiens? Die Antwort ist einfach: der Grappa. Er gehört zu den alkoholischen Getränken, die auf der ganzen Welt geschätzt werden und der in Italien, meist nach dem Essen, am häufigsten konsumiert wird. Der Grappa ist eines der berühmtesten italienischen Destillate, das jedes Jahr in viele Länder der Welt exportiert wird. Aber wie lautet sein Erfolgsrezept? Einer der Hauptgründe lässt sich auf das Klima Italiens zurückführen, das besonders günstig für die Herstellung eines solchen Qualitätsprodukts ist. Es ist nicht einfach, die genaue Herkunft dieses einzigartigen Getränks zu bestimmen. Einigen Quellen zufolge wurde der Trester, also die Schalen, das Fruchtfleisch und die Kerne der Trauben, die nach dem Keltern übrigbleiben, das erste Mal im 16. Jahrhundert für die Herstellung des Grappas

18

destilliert, das behauptete jedenfalls Francesco Terzi Lana, ein bekannter Jesuit und Naturforscher aus jener Zeit. Die damaligen Herstellungsmethoden und verwendeten Zutaten verliehen dem Grappa jedoch einen sehr herben und trockenen Geschmack im Vergleich zu den heutigen Produkten, weshalb er nicht besonders gaumenfreundlich war. Aus diesem Grund tranken die meisten Mitglieder des Bürgertums und des Adels lieber Wein als diese neue, aber noch sehr bittere Spirituose. Dank der Vielfalt der für die Herstellung des Grappas benützten Rebsorten und des sorgfältig kontrollierten Produktionsprozesses ist es diesem Getränk gelungen, die Gaumen der Liebhaber in aller Welt zu erobern. Dies liegt auch an den Ausbaumethoden, bei denen man das Destillat in speziellen Holzfässern reifen lässt, wodurch der Geschmack des Endprodukts verbessert und verfeinert wird. Marco Bertollini


ice prestige leicht extravagant stilvoll |

|

am besten auf eis, verfeinert mit frischer minze und himbeeren.


BUSINESS

GIOVANNI LIVERANI IST EINER DER 100 WICHTIGSTEN CEOS IN DEUTSCHLAND Giovanni Liverani, der CEO und Country Manager der Versicherungsgesellschaft Generali Deutschland, gehört zu den 100 wichtigsten Managern in Deutschland. Er ist der einzige Italiener und einer der 10 nichtdeutschen Manager, die in dieser Rangliste aufgeführt sind. Der Name Liverani steht an 56. Stelle auf der Liste des Wirtschaftsmagazins „Deutschland Manager“. An erster Stelle befindet sich der Vorstandsvorsitzende des Automobilkonzerns Volkswagen, Herbert Diess. Der am 1. Juni 1964 in Udine geborene Liverani studierte Ingenieurwesen am Polytechnikum von Mailand. Seine Karriere begann 1991 als Entwicklungsingenieur am Hauptsitz der Versicherungsgesellschaft Generali in Triest. Anschließend wurde er Mitbegründer und Mitglied des Exekutivausschusses (Verkaufsleitung, Marketing, IT und Produktionsmanagement) von Genertel, der Direktversicherungsgesellschaft der Generali-Gruppe. Dann wurde er zum Regionalgebietsleiter für Deutschland und Österreich und zum Chef der Einheit Zentraleuropa der Assicurazioni Generali ernannt. 2013 wurde Liverani in den internationalen Verwaltungsrat der GeneraliGruppe aufgenommen und in den zwei darauffolgenden Jahren hatte er verschiedene Führungspositionen inne. Als Verantwortlicher des Business Performance Management Central Europe leitete Liverani den Versicherungssektor in Italien, Deutschland und der Schweiz, während er als Regional Officer für den Versicherungsbereich der EMEARegion (Europa, Naher Osten, Afrika) zuständig war. Am 1. April 2015 wurde er zum CEO von Generali Germany ernannt. Ilona Catani Scarlett

20


A new style in the eternal city A HOTEL DE LA VILLE JUNIOR SUITE, DESIGNED BY TOMMASO ZIFFER AND OLGA POLIZZI

RO C C O FORTE HOTELS HOTEL SAVOY FLORENCE MASSERIA TORRE MAIZZA PUGLIA HOTEL DE LA VILLE ROME HOTEL DE RUSSIE ROME VERDURA RESORT SICILY BROWN’S HOTEL LONDON THE BALMORAL EDINBURGH THE CHARLES HOTEL MUNICH HOTEL DE ROME BERLIN VILLA KENNEDY FRANKFURT HOTEL AMIGO BRUSSELS HOTEL ASTORIA ST PETERSBURG FUTURE OPENINGS: THE WESTBUND HOTEL SHANGHAI ROCCOFORTEHOTELS.COM


FERNSEHSERIEN

DARIO ARGENTO LANDET AUF NETFLIX… ODER AMAZON Sieben Jahre nach seinem letzten Film „Dracula 3D“ hat Dario Argento beschlossen, ein neues Projekt anzugehen. Der „Meister des Horrors“ hat angekündigt, dass er mit seinen Drehbuchautoren an einer neuen Fernsehserie arbeitet, die schon Ende 2020 auf einer großen Streaming-Plattform gesendet werden soll. Nachdem er erklärt hat, dass die Planungsphase noch nicht beendet ist, sagte er: „Wir arbeiten mit den Drehbuchautoren zusammen und das kann noch eine Weile dauern, aber ich bin glücklich. Es soll eine Serie werden, die aus acht Folgen besteht“. Er fügte auch hinzu, dass die Folgen auf Netflix oder Amazon ausgestrahlt werden könnten, wobei er andeutete, dass die Verhandlungen noch lange nicht abgeschlossen sind. Auf die Frage, ob er nicht wenigstens das Erscheinungsdatum

22

preisgeben könnte, antwortete er: „Vielleicht Ende nächsten Jahres“. Auch der Titel steht noch nicht fest: „Es stehen zwei oder drei Titel zur Auswahl, aber wir konnten uns noch nicht entscheiden“. Auch über den Cast wird noch gerätselt, obwohl er wahrscheinlich international sein wird. „Die Hauptdarstellerin wird eine Ausländerin sein, da der Co-Produzent aus Amerika kommt und wir auf Englisch drehen werden“. Für Dario Argento, der zusammen mit den italienischen Autoren des Clod Studios an dem neuen Videogame „Dreadful Bond“ mitarbeitet, ist das jedoch nicht die erste „Serienerfahrung“. 1987 hat er die Fernsehserie „Gli incubi di Dario Argento“ (Die Albträume von Dario Argento) gedreht und 2005 den Fernsehfilm „Do You like Hitchcock?“. John Daporto


Relax by the sea amid the culture of Sicily THE BEACH AT VERDURA RESORT, SICILY

HOTEL DE ROME BERLIN HOTEL AMIGO BRUSSELS THE BALMORAL EDINBURGH HOTEL SAVOY FLORENCE VILLA KENNEDY FRANKFURT BROWN’S HOTEL LONDON THE CHARLES HOTEL MUNICH MASSERIA TORRE MAIZZA PUGLIA HOTEL DE LA VILLE ROME HOTEL DE RUSSIE ROME VERDURA RESORT SICILY HOTEL ASTORIA ST PETERSBURG FUTURE OPENINGS: THE WESTBUND HOTEL SHANGHAI VILLA IGIEA PALERMO ROCCOFORTEHOTELS.COM


WISSENSCHAFT

DIE 5 ITALIENER DES “BLACK HOLE CAM”- TEAMS Es gibt fünf italienische Wissenschaftler im Team des Projekts „Black Hole Cam“, das von der Europäischen Union finanziert wird, um die schwarzen Löcher zu erforschen. Elisabetta Liuzzo vom Nationalen Institut für Astrophysik in Bologna ist Forscherin im sogenannten italienischen „Knotenpunkt“ des regionalen europäischen Zentrums ALMA, eines der sieben Institute des europäischen Netzes, das die ALMA im technisch-wissenschaftlichen Bereich unterstützt. Die „Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array“ ist ein Interferometer aus Radioteleskopen, der sich in 5000 Metern Höhe in der Wüste von Atacama in Chile befindet und der dank der Zusammenarbeit zwischen Europa, Nordamerika, Ostasien und der Republik Chile entwickelt wurde. Seit 2018 arbeitet Elisabetta an dem Projekt „Black Hole Cam“ und gehört zu dem Konsortium „Event Horizon Telescope“. Luciano Rezzolla leitet das Institut für Theoretische Physik in Frankfurt, wo er die „Relativitätstheorie von Einstein benützt, um die astronomischen Beobachtungen von schwarzen Löchern und Sternen zu erklären“. Ciriaco Goddi ist in das Projekt „Black Hole Cam“ als wissenschaftlicher Leiter eingestiegen. Der sardische Wissenschaftler, der zurzeit an der ESO, der Europäischen Südsternwarte in München arbeitet, hat Physik in Cagliari studiert, wo er auch promoviert hat, bevor er an das Astrophysische Observatorium von Arcetri in Florenz und anschließend an die Universität von Harvard gegangen ist. Mariafelicia De Laurentiis ist Wissenschaftlerin am Italienischen Institut für Nuklearphysik und lehrt Astronomie und Physik an der Universität Federico II in Neapel. Sie hat an dem Projekt teilgenommen, indem sie die Gruppe für die theoretische Analyse des Experiments koordiniert hat. Roberto Neri ist Leiter der Gruppe für Astronomie an der IRAM (Institut de radioastronomie millimétrique) in Grenoble, einem internationalen Forschungsinstitut für Radioastronomie, dessen Ziel die Erforschung des Universums ist, um dessen Entstehung und Evolution zu untersuchen. Und auch dank ihrer Mitarbeit wird der 11. April ab jetzt ein Datum sein, das in die Geschichte eingehen wird. An diesem Tag ist es nämlich den Astronomen endlich gelungen, die ersten Bilder eines schwarzen Lochs einzufangen, einer ungeheuer dichten Masse, die jeden Stern oder Planeten verschluckt, der sich in seiner Nähe befindet. Ilona Catani Scarlett

24


HOTEL SAVOY FLORENCE MASSERIA TORRE MAIZZA PUGLIA HOTEL DE LA VILLE ROME HOTEL DE RUSSIE ROME VERDURA RESORT SICILY BROWN’S HOTEL LONDON THE BALMORAL EDINBURGH THE CHARLES HOTEL MUNICH HOTEL DE ROME BERLIN VILLA KENNEDY FRANKFURT HOTEL AMIGO BRUSSELS HOTEL ASTORIA ST PETERSBURG FUTURE OPENINGS: THE WESTBUND HOTEL SHANGHAI ROCCOFORTEHOTELS.COM


Carac

COMING SOON

CRISTIANO RONALDO ERÖFFNET EINE LUXUS-PATISSERIE IN TURIN Das Leben des Starfußballers Cristiano Ronaldo spielt sich nicht nur auf dem Fußballfeld ab. CR7, so das Kürzel, unter dem er inzwischen bekannt ist und das aus seinen Initialen und seiner Trikotnummer besteht, ist auch ein Unternehmer in diversen Bereichen, angefangen bei einer Hotelkette bis zu einer Klinik gegen Haarausfall. Nach Berichten der spanischen Medien könnte sein nächstes Projekt eine Patisserie in Turin sein, der Stadt, die ihn mit offenen Armen empfangen hat. Es heißt, Ronaldo wird die Leitung der Luxus-Patisserie seiner langjährigen Lebensgefährtin Georgina Rodriguez übertragen. Also nicht nur ein unternehmerischer Gedanke, sondern eine Art Liebesbeweis für seine Partnerin. Die Patisserie soll angeblich „CR7 und Georgina Rodriguez“ heißen und portugiesische Spezialitäten anbieten, wie die „Pasteis de nata“, kleine portugiesische Cremetörtchen, die aus Belem in der Nähe von Lissabon stammen. Über die Lage des Geschäfts wurde noch nichts bekannt gegeben, aber es gehen die Gerüchte um, dass es an einem der schönsten Punkte der Stadt eröffnet werden soll. Wie bereits erwähnt, ist dies nicht das erste unternehmerische Projekt Ronaldos. Die Hotels seiner Kette „Pestana CR7“ befinden sich in Madeira und Lissabon und bald wird auch eines in Marrakesch eröffnet. Der Fußballer macht auch Werbung für verschiedene Markenprodukte, wie zum Beispiel Shampoos oder bruchsichere Displays für Smartphones. „CR7 Underwear“ ist eine inzwischen bekannte Marke, so wie auch das Unternehmen, in das er investiert hat und das ein hypertechnologisches Zentrum in Madrid eröffnet hat. Cristiano Ronaldo kennt keine Grenzen und Italien ist bereit, ihm stets neue Anregungen zu liefern. John Daporto

26


Caracalla 2019 - Annunci.qxp_All about Italy 22/03/19 15:43 Pagina 1

4, 5, 6, 7, 12, 13, 18, 24, 31 JULY 3 AUGUST

GIUSEPPE VERDI

19, 23, 27 JULY 2, 8 AUGUST

GIUSEPPE VERDI

AIDA

LA TRAVIATA

30 JULY 1, 4 AUGUST

SERGEJ PROKOF’EV

11, 12 JUNE

DE GREGORI & ORCHESTRA

ROMEO E GIULIETTA

GREATEST HITS LIVE 15, 16, 18, 19, 21, 22, 23 JUNE

ENNIO MORRICONE

60 YEARS OF MUSIC WORLD TOUR 26 JUNE 9, 10, 11 JULY

THE TOKYO BALLET ROBERTO BOLLE AND FRIENDS

20, 21 JULY

MARK KNOPFLER

Roma Opera aperta

Caracalla MMxIX

22 JULY

STEFANO BOLLANI AND CHUCHO VALDÉS

29 JULY

LUDOVICO EINAUDI

Ettore Festa, HaunagDesign - Illustration by Gianluigi Toccafondo

AND HIS BAND

SEVEN DAYS WALKING 7 AUGUST

PLÁCIDO DOMINGO NOCHE ESPAÑOLA

operaroma.it

FOUNDERS

PRIVATE SHAREHOLDERS

PATRONS


ALL ABOUT ITALY | Die Formen, die Kunst

28


Die Formen, die Kunst | ALL ABOUT ITALY

Wenn die Sonne scheint und die Tage wärmer werden, bekommt man auch Lust, sich im Freien aufzuhalten, Ausflüge und Spaziergänge im Grünen zu unternehmen, um endlich das schöne Wetter zu genießen. Die Tuscia, die antike Heimat der Etrusker, die sich zwischen dem Latium und der Toskana befindet, bietet verschiedene Möglichkeiten, Natur, Kunst und Geschichte miteinander zu verbinden, wie zum Beispiel die Villa Farnese in Caprarola und die Villa Lante in Bagnaia.

Das verborgene Italien

29


ALL ABOUT ITALY | Die Formen, die Kunst

Villa Farnese in Caprarola Die großartige Villa Farnese in Caprarola, die in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts erbaut wurde, ist europaweit ziemlich unbekannt, obwohl sie viel mehr Beachtung verdienen würde. Am Bau der Villa waren viele berühmte Künstler der italienischen Renaissance beteiligt, und der ganze Ort wurde durch ein städtebauliches Projekt miteinbezogen, das die Errichtung einer Auffahrtsallee zur Villa zum Ziel hatte. Der Bau nahm ein ganzes Jahrhundert in Anspruch, von 1530 bis 1630, in dem man von dem Plan, eine Art Festung zu errichten, dazu überging, eine Sommerresidenz zu bauen. Trotzdem wurde der fünfeckige Grundriss mit einem Innenhof beibehalten, der für die befestigten Zitadellen der damaligen Zeit typisch war. Gleich am Eingang gerät man über den Scalone Regio (Königliche Treppe) in Erstaunen, ein außergewöhnliches architektonisches Meisterwerk von Vignola aus Peperin, einer in der Umgebung von Viterbo typischen Gesteinsart, das mit allegorischen Fresken verziert ist, die sich von den Kellergewölben bis zur Kuppel hinziehen und von der Geschichte der Familie erzählen.

30


Die Formen, die Kunst | ALL ABOUT ITALY

Der Kardinal Farnese soll die Angewohnheit gehabt haben, diese majestätische, spiralförmige Treppe auf seinem Pferd zu beschreiten, was erklären würde, weshalb die Stufen so niedrig sind, aber wahrscheinlich handelt es sich hierbei um eine Legende. Unter den vielen sehenswürdigen Zimmern befindet sich die Stanza del Mappamondo (Kartensaal) mit einem außergewöhnlichen Deckengemälde, auf dem die Sternzeichen abgebildet sind, während die Wände mit Landkarten verziert sind. Der Salone d’Ercole (Salon des Herkules) ist dagegen eine wahre Sinnesfreude. Aus seinen großen Fenstern blickt man auf die Monti Cimini und die Ländereien des einstmaligen Herzogtums, während an der Wand rechts des Eingangs ein wunderbarer rustikaler Brunnen mit vielfarbigem Stuck steht. Am Ende der Besichtigungstour geht es in die Gärten, wo sich ein kleines Nymphäum befindet.

31


ALL ABOUT ITALY | Die Formen, die Kunst

Villa Lante in Bagnaia Bei der zauberhaften Villa Lante, die sich in Bagnaia in der Provinz Viterbo befindet, bilden Architektur und Landschaft eine einmalige Symbiose. Auch sie geht auf einen hohen Geistlichen zurück, nämlich den Kardinal Gambara, der Anfang des 16. Jahrhunderts den Bau in Auftrag gab. Hier stehen die Gärten mit ihren Brunnen und Wasserspielen im Mittelpunkt: sie säumen die leicht ansteigenden Wege, die den Besucher bis zum Gipfel eines kleinen Hügels führen, auf dem sich die sogenannte Fontana del Deluvio befindet. Der erste Brunnen, dem man auf seinem Weg begegnet, ist die Fontana di Pegaso, die dem gleichnamigen Brunnen der Villa d’Este in Tivoli nachempfunden ist. In ihrer Mitte befindet sich das berühmte geflügelte Pferd, das von Putten und den Statuen der Musen eingerahmt wird. Durchschreitet man einen kleinen Torbogen, gelangt

32


Die Formen, die Kunst | ALL ABOUT ITALY

33


ALL ABOUT ITALY | Die Formen, die Kunst

34


Die Formen, die Kunst | ALL ABOUT ITALY

man in den wunderschönen italienischen Garten, in dem die Fontana dei Mori steht, deren Name von den vier Putti stammt, die in der Brunnenmitte das Wappen des Papstes Sixtus V hochhalten. Zu beiden Seiten dieses grandiosen Bauwerks des Bildhauers Giambologna befinden sich zwei kleine, mit Fresken verzierte Jagdpavillons. Über eine Reihe von Terrassen kommt man zur Fontana dei Lumini und der langen Tafel des Kardinals, die von der majestätischen Fontana dei Giganti abgeschlossen wird. Der Name dieses Brunnens stammt von den zwei großen Statuen, die die Flüsse Arno und Tiber darstellen sollen, die Wahrzeichen der beiden Seelen der Tuscia, der Toskana und des Latiums. Dieser Brunnen ist mit dem nächsten, der Fontana die Delfini, durch eine Wasserkette verbunden, ein dekoratives architektonisches Element, das in der Renaissance sehr beliebt war. Ein interessantes Detail dieser treppenförmigen Kaskade ist das Wappen des Kardinals Gambara mit dem Krebs, aus dessen Scheren das Wasser sprudelt, ein Motiv, das sich auch bei den anderen Brunnen des Gartens wiederfindet. Der Zutritt zum Park, der einstmals als Jagdrevier gedacht war, ist kostenlos und der ideale Ort, um ein erholsames Picknick im Grünen im Schatten von Platanen, Eichen und Steineichen zu veranstalten, so wie einst die Besitzer der Villa. Der Preis für die Eintrittskarten in die Villa Lante und die Villa Farnese ist dagegen lächerlich gering, und für Kinder, Jugendliche zwischen 18 und 25 und Senioren über 65 Jahren ist die Besichtigung kostenlos. Beatrice Vecchiarelli

35


ALL ABOUT ITALY | Naturparadiese

Gastfreundschaft, Lächeln und Freundlichkeit, das sind die Schlüsselwörter für die Bewohner dieser Gegend, die nicht weit entfernt von Österreich und der Schweiz und direkt gegenüber des Nationalparks Stilfser Joch liegt.

Val di Sole:

dem Himmel so nah IM VAL DI SOLE Wer nicht von hier ist, sollte sich nicht durch den Namen in die Irre führen lassen. „Val di Sole“ hat nichts mit der Sonne zu tun, sondern die Etymologie des Namens geht direkt auf das Keltische zurück. Sulis, eine Gottheit dieses Volksstammes aus dem Norden, der sich im 3. Das erste, was bis 2. Jahrhundert v.Chr.

ist. Das ist nicht erstaunlich, denn dieses Gebiet ist berühmt für den großflächigen Anbau dieses Obstes (und hier werden auch die vielen verschiedenen Apfelsorten der Marke Melinda geerntet). Man kann nicht behaupten, je einen echten Apfelstrudel gegessen zu haben, wenn man nicht den einem auffällt, wenn hiesigen probiert hat. Er wird ausschließlich man seinen Fuß in das Val di Sole setzt, mit Zutaten aus hier ansiedelte, und die ist der betörende und fast prickelnde der Umgebung bei den Römern Minerva genannt wurde, schenkt hergestellt, die Geruch der Äpfel, der in der Luft diesem wunderbaren schwebt und sicher ganz ungewöhnlich der typischen Fleckchen Erde seinen trientinischen für Stadtbewohner ist. Namen, in dem sich das Süßspeise einen Grün der weitläufigen unvergleichlichen Täler mit dem Weiß der Geschmack verleihen, verschneiten Berggipfel abwechselt. Eine den man sonst nirgends findet. Aber die große Rolle spielt aber auch die Sonne, Äpfel sind nicht nur zum Essen da: wenn die eine an Natur, Geschichte, Traditionen Sie die daraus frischgepressten Säfte zum und Kultur reiche Landschaft in ihr Licht Frühstück trinken, können Sie den Tag mit taucht. der Süße und der Energie beginnen, die Das erste, was einem auffällt, wenn man typisch für dieses Getränk sind. Strudel und seinen Fuß in das Val di Sole setzt, ist der Apfelsaft zum Frühstück, dann kann man betörende und fast prickelnde Duft der sich mit dem richtigen Schwung auf den Äpfel, der in der Luft schwebt und sicher Weg machen, um die Almen zu besuchen, ganz ungewöhnlich für Stadtbewohner die hoch über der Umgebung thronen.

36


Naturparadiese | ALL ABOUT ITALY

37


ALL ABOUT ITALY | Naturparadiese

ZU DEN GIPFELN Es ist sicherlich nicht einfach, bis zu den Almen zu gelangen. Wenn sie kein geübter Fahrer sind, ist es besser, sich einem einheimischen Führer anzuvertrauen. Wer gerne Sport treibt, kann sich ein paar bequeme Schuhe (oder im Winter Schneeschuhe) anziehen, um sich zu den Berggipfeln aufzumachen. Wenn Sie auf einer der Bergstraßen unterwegs sind, sollten Sie sich nicht wundern, wenn Sie auf der schmalen Fahrbahn auf eine Kuhherde treffen, die Sie skeptisch beäugen wird. Nachdem sie Sie eine Weile gemustert haben, werden sie Sie zwar etwas unwillig, aber doch freundlich vorbeilassen, so als würden sie Ihnen verzeihen, dass sie in ein Gebiet eingedrungen sind, das nun wirklich in jeder Hinsicht ihr Territorium und ihr Zuhause ist. Wenn Sie auf der Alm angekommen sind, wird Ihnen sofort der Geruch des Käses in die Nase steigen, den der Senner, der schon sehr früh aufgestanden ist, seit Stunden bearbeitet, und der dabei einem Ritual folgt, das seit Generationen auf diesen Bergen zu Hause ist und mit dem Käselaibe hergestellt werden, die in ihrer Art einzigartig sind. Wer hier Käse macht, lebt fast wie ein Einsiedler, von Anfang des Sommers bis weit in den September hinein vom Rest der Welt isoliert, um die Rezepte und Traditionen zu hüten und zu bewahren, die dieses Fleckchen Erde bereichern und adeln. Hier werden nur ganz geringe Stückzahlen produziert, die von den Leuten aus der Umgebung gekauft werden und die mit einem Stückchen Käse sozusagen ihr Land und ihre Kultur auf dem Teller präsentieren und so ihre Identität und ihre Traditionen aufrechterhalten. Wir sprechen hier von Käse mit einzigartigem, kräftigem Geschmack und starkem Charakter, Sprösslinge hochgelegener Weiden, die mit Methoden und Arbeitsprozessen hergestellt werden, die wahre Rituale sind. Stets wiederholte Handgriffe und Bewegungen, Temperaturen und Instrumente: all das gehört zu der Herstellung dieses Lebensmittels, vom Melken der Milch bis zur Lagerung auf speziellen Gestellen in Kellern mit geringer Luftfeuchtigkeit, um die Formen nach ganz bestimmten Regeln reifen zu lassen. Auf den ersten Blick scheint das Ritual der Herstellung automatisch vor sich zu gehen, aber es gehört zu einer Tradition, die seit Generationen auf diesen Berggipfeln zu Hause ist. Eine Tradition, die durch die Jahrhunderte hindurch ihren Ursprüngen treu geblieben ist.

38


Naturparadiese | ALL ABOUT ITALY

39


ALL ABOUT ITALY | Naturparadiese

ESSEN UND ÜBERNACHTEN Um die Spezialitäten der Trientiner Küche zu kosten, empfehlen wir das „Alla Corte dei Toldi“, ein Restaurant in Terzolas (Trient), das in einer Folge der TV-Sendung „Alessandro Borghese – 4 Ristoranti“ als Sieger hervorging und das sowohl traditionelle als auch neu interpretierte Gerichte anbietet. Via dei Falidóni 32 – 38027 Terzolas (TN) www.cortedeitoldi.it In Terzolas können Sie auch in dem modernen Agrotourismus Anselmi übernachten, der seinen Gästen nicht nur einen Aufenthalt mit Bergblick bietet, sondern auch Speisen und Getränke auf der Basis von Äpfeln aus eigenem Anbau. Wenn Sie sich in ähnlichen Hotels einquartieren, bekommen Sie auch die Trentino Guest Card, mit der sie kostenlos Verkehrsmittel benützen können und freien Eintritt in einige der dortigen Museen haben. Via Roma 7 – 38027 Terzolas (TN) www.agrituranselmi.com

40


Naturparadiese | ALL ABOUT ITALY

Wollen Sie dagegen auf großer Höhe speisen, sollten Sie bis auf 2047 m zum Restaurant Malga Monte Sole „klettern“, das Sie mit köstlichen und einheimischen Spezialitäten des Val di Sole verwöhnt. Ein Chalet, dem Himmel ganz nah, mit Blick auf den Nationalpark Stilfser Joch und Gästezimmern, die sich buchstäblich „in den Wolken“ befinden. Sollte Ihnen die Fahrt bis auf 2000 m Höhe zu anstrengend sein, bietet Ihnen das Chalet die Möglichkeit, sich auf Vorbestellung bis zur Alm bringen zu lassen. Località Monte Sole, Rabbi www.malgamontesole.it Alessandro Creta

41


ALL ABOUT ITALY | Im Herzen Italiens

Vom grünen Valnerina bis zur schwarzen Schokolade, von den liturgischen Gesängen in den Klöstern bis zu den Freiluftkonzerten auf den Plätzen: Umbrien ist nicht nur eine Region, sondern eine ganze Welt, die dem Reisenden, der auf der Suche nach dem Schönen ist, Sehenswürdigkeiten aller Art bieten kann.

Umbrien:

die Region, die wahre Schätze hütet

„U

mbrien ist eine ganze Welt, ein Kontinent, nicht nur eine kleine italienische Region. Hier hat die Zeit einen anderen Rhythmus, denn alle Uhren zeigen auch die Ewigkeit und das Vergebliche an“. Das schreibt der berühmte italienische Psychiater Vittorino Andreoli, und seine Worte beschreiben genau den Gefühlszustand, der in dieser außergewöhnlichen Region herrscht, die mitten im Zentrum Italiens liegt wie ein pulsierendes Herz oder ein wertvolles, behutsam gefasstes Juwel. Umbrien hat die Tatsache, dass es nicht am Meer liegt, dadurch wettgemacht, indem es einen ganz eigenen Charakter entwickelt hat: ein Land mitten im Land, eine Region mit einem Reichtum an gut behüteten Schätzen, die jedoch mit Freude dem interessierten Besucher dargeboten werden. DAS VALNERINA: DIE KRAFT DER NATUR UND DES MENSCHEN IN DER GRÜNEN LUNGE ITALIENS Das kristallklare Wasser des Nera-Flusses begleitet den Reisenden auf seiner Entdeckungsreise in einem der schönsten Täler der Halbinsel, dem Valnerina: das Wasser entspringt in den Monti Sibillini in den Marken, fließt durch die südöstliche Hügellandschaft Umbriens bis nach Terni und mündet schließlich in den Tiber. Die Gebirgslandschaft, durch die die Nera fließt, bietet einzigartige und spektakuläre Naturschauspiele von unübertroffener Schönheit, wie die Hochebene Piana di Castelluccio di Norcia oder die Wasserfälle Cascate delle Marmore, die perfekt mit den Spuren harmonieren, die der Mensch hinterlassen hat, wie die mittelalterlichen Festungen und Türme, die mächtigen Abteien und die abgeschiedenen Einsiedeleien und die kleinen, malerischen Orte. Umbrien steht nicht nur wegen seiner bevorzugten Lage im Mittelpunkt, sondern auch aufgrund der engen Verflechtung zwischen Mensch und Natur. UMBRIEN, DIE MUTTER URALTER DÖRFER UND UNBERÜHRTER NATUR Mitten in den jahrhundertealten Wäldern liegen bezaubernde kleine Orte, die den schönsten Märchen unserer Kindheit entsprungen zu sein scheinen: die Fantasie wird zur Wirklichkeit bei dem unvergänglichen Charme der Orte wie Vallo di Nera, einem der schönsten Dörfer Italiens, das auf das 8. Jhd. v.Chr. zurückgeht, oder Scheggino, einem mittelalterlichen Ort mit malerischen Gassen und einer Burg, nicht weit entfernt von den zauberhaften Quellen von Valcasana. Das Valnerina ist außerdem das bevorzugte Ziel vieler passionierter Sportler und Anhänger von Canyoning, Trekking oder Rafting: jeder von ihnen wird den idealen Ort für lange Spaziergänge oder Wanderungen finden, wie zum Beispiel die Via di Francesco, den Weg, der auf den Spuren des heiligen Franziskus nach Assisi führt. Und für diejenigen, die gerne eine unvergessliche Radtour unternehmen wollen, gibt es die Ciclovia del Nero, einen 29 km langen Radweg, der am Fluss entlanggeht und über viele alte Orte führt, die sich in diesem Teil des Valnerina verschanzen, und der schließlich am Fuße der imposanten Cascata delle Marmore endet.

42


To read the entire magazine write to subscription@allaboutitaly.net

Profile for All about Italy

All about Italy DE_#3.2019  

All about Italy DE_#3.2019  

Advertisement