Page 3

KOMMENTAR DER VORSITZENDEN

Reförmchen Modularisierung Sie kommt also, die Modulare Oberstufe.

Das

Bei der Modularen Oberstufe wird der

Die Regierung hat sich jetzt auf die

Unterrichtsstoff

Semes-

„Oberstufe Neu“ geeinigt. Ab 2013 sol-

termodule aufgeteilt. Durch ein modu-

len stufenweise alle 850 AHSen und

lares System kann uns Schüler_innen

BMHSen bis 2017 eingeführt werden.

mehr Wahlmöglichkeit geboten werden.

Auf Basis der Erfahrungen aus Schul-

Aktuell dürfen wir in der Oberstufe durch

versuchen, die seit 2004 laufen und mit-

Wahlpflichtfächer nur gut 8% unseres

tlerweile schon an ca. 40 Standorten

Unterrichts selbst wählen. Altbekannt

durchgeführt werden, wurde gemäß den

lernt es sich natürlich am besten, wenn

Zielen

wir auch selbst daran interessiert sind.

Modell der neuen Oberstufe mit semester-

In

glied-

weiser Lehrstoffverteilung entwickelt. Das

ern sich die Kurse einerseits in Pfli-

aktuelle Regierungsmodell sieht jedoch

chtmodule

Wahlmodule.

keine Wahlmodule vor, die Schüler_in-

Je nach Modell des Kurssystems vari-

nen wirlklich die Chance geben würden

iert die Anzahl an freiwählbarer Fächer.

sich ihren eignen Interessen zu widmen.

Um einen gewissen Standard an Allge-

Auch was von der emotionsgeladenen

meinbildung zu garantieren ist es natür-

Diskussion rund um das Abschaffen des

lich wichtig, dass es auch gewisse Lehrin-

Sitzenbleibens geblieben ist lässt zu wün-

halte verpflichtend sind. Allerdings muss

schen übrig. Mit dem neuen Modell haben

sich die Schule viel mehr an uns Schül-

Schüler_innen die Möglichkeit mit zwei

er_innen orientieren! Darum ist es auch

Nicht genügend, beziehungsweise wenn

wichtig, dass wir Dinge lernen die uns in-

die Lehrpersonen zustimmen auch mit

teressieren und wir mitentscheiden kön-

drei. Das Sitzenbleiben ist mit dem be-

nen, womit wir uns beschäftigen wollen.

schlossenen Vorschlag aber nicht gänzlich

einem

auf

einzelne

Modulsystem

und

aktuelle

des

Modell

der

syntax

KOMMENTAR DER VORSITZENDEN

Regierung

Regierungsprogramms

ein

abgeschafft. Die neue Regelung könnte Das Modulsystem wird in Österreich zwar

als eine Erweiterung der Klausel gesehen

immer noch als bahnbrechende Reform

werden: Schüler_innen können einmal

betiltet, in Ländern wie Finnland z.b. gibt

in der gesamten Oberstufe mit negativen

es das Modulsystem allerdings bereits

Beurteilungen aufsteigen. Das bedeutet

seit den 1980er Jahren. Der Besuch

auch dass das Wiederholen einer Klasse ist

der Sekundarstufe, also der Ober-

immer noch nicht gänzlich abgeschafft ist.

stufe, dauert in Finnland zwischen 2

Alles in allem ist der Vorstoß der „Ober-

und 4 Jahren, normalerweise benöti-

stufe Neu“ also ein großes Kompromiss-

gen die Schüler_innen 3 Jahre. Jeder

Paket und ist von einem schüler_inneno-

Schüler_Schülerin

rientierten,

macht

seinen_

ihren eigenen Eleonora Kleibel, Vorsitzende der AKS

wirklichen

Modulsystem

meilenweit entfernt.

Belegplan.

syntax

Syntax_6_2011.indd 3

Seite 3

28.12.11 10:48

Syntax_Dezember  

Das österreichweite Magazin für kritische Schüler_innen

Syntax_Dezember  

Das österreichweite Magazin für kritische Schüler_innen

Advertisement