Page 1

Kunststoff-Profile in allen Abmessungen ✔ für den Fenster- und Rollladenbau ✔ für die Bauindustrie nach Vorgabe ✔ Sonderprogramm!

Klebeleisten für die schnelle Montage

✔ Aufbaukästen ✔ Balustradensystem ✔ Insektenschutzsystem ✔ Klappladensystem ✔ Kunststoff-Balkongeländer ✔ Pergola und Sichtschutzwände ✔ Zaunsystem

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & CO KG

Betriebsadresse: 59581 Warstein Mescheder Schling Tel. (0 29 02) 97 08-0 Fax (0 29 02) 47 54 Internet: mk-profile.de e-Mail: info@mk-profile.de


menke-katalogblatt_tabl.qxd

17.12.2007

12:29 Uhr

Seite 1

Menke-Kunststoffe – fast vier Jahrzehnte MK-Profile aus Warstein.

Betrieb und Verwaltung.

Blick in die Produktion.

Ein Teil unseres umfangreichen Lagers.

Am 1. November 1969 war ein Teil der heutigen Betriebsräume fertig und die Produktion von Kunststoffrollladen konnte beginnen. Auf 3 Extrusionsanlagen wurden Stäbe gefertigt, zu Rollladen verarbeitet und über den Handel sowie direkt vertrieben. In dieser Anfangsphase zählte der Betrieb schon 25 Mitarbeiter. Das Kunststofffenster kam gerade auf den Markt, ein guter Anlass, sich „ein zweites Standbein“ zu schaffen. Nach anfänglicher Konfektion – die Fensterprofile wurden zugekauft – hatte man bereits 1976 den Mut, ein eigenes MK-Fenstersystem auf den Markt zu bringen. Durch vom Fensterinstitut Rosenheim verbriefte hohe Qualität ist das MK-Fenstersystem auch heute noch weit über die Grenzen Warsteins bekannt. Durch hohe Zuwachsraten bedingt, mussten die Räumlichkeiten immer weiter ausgebaut werden, so dass die Fa. Menke heute ca. 10.000 qm Produktionsfläche zur Verfügung hat. Da auch durch laufende Personalaufstockung und Modernisierung des Maschinenparks die Lieferschwierigkeiten nicht behoben werden konnten, wurde der Vertrieb und die Montage durch Gründung von Niederlassungen in Winterberg und Waldeck ausgedehnt. Das Jahr 1983 kann man als „Die Wende zum Profil“ bezeichnen. Wenn auch Kunststofffenster und Rollladen „Blütejahre“ erlebten, mussten zukunftsweisende neue Produkte eingeführt werden. Zusatzprofile mit Selbstklebeträger waren noch nicht auf dem Markt, eine Herausforderung in diese Marktlücke zu stoßen. Der Vertrieb musste über den einschlägigen Beschlaghandel erfolgen, denn wo die Fensterfachbetriebe ihre Beschläge kaufen, dürfen Zusatzprofile im Programm nicht fehlen. Nach der Einführungsphase – für den Fachhandel war das Profilgeschäft auch neu – galt es immer neue Profile und Problemlösungen auf den Markt zu bringen. Ein rasanter Aufstieg! Bereits 10 Jahre später wurden fast 500 Profile in allen Ausführungen und Formen hergestellt. Ein Grund, die Rollladen- und Fensterproduktion einzustellen. Die folgenden Jahre bis heute waren geprägt von laufenden Produkterweiterungen und der Erschließung neuer europäischer Märkte. Neue Produkte – Balkon-, Sichtschutz-, Zaun- und Pergolasysteme – runden das vielseitige Programm ab. Die Fa. Menke-Kunststoffe versteht sich als Profilhersteller, besonders aber als „Problemlöser“ für die Fenster- und Rollladenbranche.

Kunststoff-Profile in allen Abmessungen ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔

für den Fenster- und Rollladenbau für die Bauindustrie nach Vorgabe Klebeleisten für die schnelle Montage Sonderprogramm! verputzbare Aufbaukastensysteme Insektenschutzsystem Klappladensystem Kunststoff-Balkongeländer Balustradensystem Pergola und Sichtschutzwände Weidezaunsystem Zaunsystem

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG

Betriebsadresse: 59581 Warstein Mescheder Schling Tel. 02902 9708-0 Fax 02902 4754 Internet: mk-profile.de e-Mail: info@mk-profile.de


- Profile Sehr geehrter Menke Kunde, wir freuen uns, Ihnen mit dem neuen - Profilkatalog gute Gründe zu präsentieren, Menke als Ihren Partner im Bereich Kunststoffprofile zu wählen. Wo dieser Katalog aufhört, fängt unsere persönliche Beratung an. Nennen Sie uns Ihre Probleme, wir helfen bei der Lösung! Durch eine ständige Weiterentwicklung bereits vorhandener Produkte, sowie die Entwicklung von Neuheiten versteht sich die Menke Kunststoffe GmbH & Co. KG unter anderem als Problemlöser für die Fenster- und Rollladenbranche. Des Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir neben unserem umfangreichen Profilkatalog einige weitere Systemgruppen im Programm führen.

- Balkonsystem - Zaunsystem - Pergolasystem - Sichtschutzsystem - Balustradensystem - Weidezaunsystem - Insektenschutzsystem - Klappladensystem - verputzbare Aufbaukastensysteme

Ihre persönliche Verbindung zu

Für Ihre Notizen:

Menke Kunststoffe GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Mescheder Schling - Tel. 02902/9708-0 - Fax 02902/4754 - e-Mail: info@mk-profile.de - www. mk-profile.de -


Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 01.2009

Neues

Neu

Sichtfenster

Neu


Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 01.2009


Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 01.2009


Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 01.2009


Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 01.2009

Profile werden nach dem neusten Stand der Technik gefertigt fabrikationsbedingte Ă„nderungen behalten wir uns vor!


Welches Profil...auf welcher Seite? Artikel Nr.

Seite

Bezeichnung

Artikel Nr.

Seite

Bezeichnung

010

7 .1

Nut- u. Federprofil Hartschaum

078256WL

2 .2

Kammerprofil mit WL u. SK 20 x 7 mm

011

7 .1

Abschlussprofil 35 x 20 x 1,0 mm

078257WL

2 .2

Kammerprofil mit WL u. SK 35 x 7 mm

012

7 .1

Abschlussprofil - F - Nut.. 10 - 12 mm

078258WL

2 .2

Kammerprofil mit WL u. SK 45 x 7 mm

015

7 .3

N.u.F.-Profil Schaum - 150 x 17 mm - weiß -

078268WL

2 .2

Kammerprofil mit WL u. SK 25 x 7 mm

020

7 .3

Nut- u.Federprofil Hohlk. 200 x 17 mm

078271

2 .3

Verkleidungsprofil mit SK 17 x 15 mm

021

7 .3

U-Profil zu Art. 020

078271D

8 .5

Dichtprofil 17,0 mm m. SK

022

7 .3

Eckprofil zu 020

0782716

8 .1

Kammeranschlußprofil 27 x 16mm mit Steg u.SK

023

7 .3

H-Profil zu 020

078272

2 .3

Verkleidungsprofil mit SK 30 x 15 mm

024

7 .3

Abschluss-U-Profil - 2-teilig -

078272D

8 .5

Dichtprofil 30,0 mm m. SK

025

7 .3

Eckprofil 2-teilig klipsbar

078274

2 .3

Verkleidungsprofil mit SK 40 x 15 mm

026

7 .3

Bef.Klammer pass. zu 020 m.1 Schraube

078274D

8 .5

Dichtprofil 40,0 mm m. SK

029

7 .3

Deckenabschl. Mit Spez.Kleber

078281

2 .3

Verkleidungsprofil mit SK 60 x 15 mm

030

7 .2

Türfüllungsprofil - weiss -200 x 24 mm

078282

2 .3

Verkleidungsprofil mit SK 50 x 15 mm

050

23 .1

Hohlkammerprofil 150 x 20 mm

078283

3 .3

Verkleidungsprofil mit SK 23 x 17 mm

052

23 .1

Hohlkammerprofil 200 x 20 mm

078284

2 .3

Verkleidungsprofil mit SK 80 x 15 mm

060

23 .1

Hohlkammerprofil 120 x 25 mm

078286

3 .3

Verkleidungsprofil mit SK 46 x 20 mm

070

23 .1

Hohlkammerprofil 130 x 25 mm

078288

7 .8

Verkleidungspr.m.SK 32 x 12 mm

078011

7 .6

U-Profil m. SK 35 x 20 mm

078289

2 .3

Verkleidungsprofil mit SK 65 x 15 mm

078120

1 .1

Flachprofil 20 x 3/2 mm mit Schaum SK

078290

2 .1

Kammerprofil mit SK 15 x 7 mm

078120 R

1 .3

Flachprofil 20 x 3/2 mm SK auf Rolle

078292

2 .1

Kammerprofil mit SK 15 x 9 mm

078130

1 .1

Flachprofil 30 x 3/2 mm mit Schaum SK

0784015 D

8 .5

078130 R

1 .3

Flachprofil 30 x 3/2 mm SK auf Rolle

078442

16 .1

Stulp-Abdeckprofil für alle Sys. mit SK -weiss-

078140

1 .1

Flachprofil 40 x 3/2 mm mit Schaum SK

0784610

2 .2

Kammerprofil - trapezförmig 46 x 10mm u. SK

078140 R

1 .3

Flachprofil 40 x 3/2 mm SK auf Rolle

078480

8 .3

Putzprof. innen m.3 mm SK Abd.gelb

078150

1 .1

Flachprofil 50 x 3/2 mm mit Schaum SK

078500

3 .1

Winkelprofil mit SK 20 x 20 x 2,5 mm

078150 R

1 .3

Flachprofil 50 x 3/2 mm SK auf Rolle

078510

3 .2

Winkelprofil mit SK 20 x 30 x 2,5 mm

0781530WL

2 .3

Anschlussprofil klipsbar - Softline - 30 x 15 mm

078530

3 .2

Winkelprofil mit SK 20 x 50 x 2,5 mm

0781540WL

2 .3

Anschlussprofil klipsbar - Softline - 40 x 15 mm

078600

6 .1

Universalsprosse

0781550WL

2 .3

Anschlussprofil klipsbar - Softline - 50 x 15 mm

078601

6 .1

Kreuzpunkt pass f. Univ.Sprosse SK

Anschluss - Dichtprofil 40 x 15 mm

14 mm SK

078160

1 .1

Flachprofil 60 x 3/2 mm mit Schaum SK

078605

16 .1

078160R

1 .3

Flachprofil 60 x 3/2 mm SK auf Rolle

078647

6 .1

Abdeckprofil mit SK Kreuzpunkt für Antiksprosse

078170

1 .1

Flachprofil 70 x 3/2 mm mit Schaum SK

078648

6 .1

Antiksprosse m. 2 Lippen 12 mm SK

078199

1 .1

Flachprofil 20 x 3 mm mit SK

078649

6 .1

Softline-Sprosse m. 2 Lp. 8 mm SK

078199WL

1 .1

Flachprofil mit Weichlippe 20 x 3 mm mit SK

078650

6 .1

Trapezsprosse

078199WLR

1 .3

Flachprofil 20 x 3 mm mit Weichl. u.SK auf Rolle

078651

6 .1

Softline-Sprosse m. 2 Lp.20 mm SK

078200

1 .1

Flachprofil 25 x 3 mm mit SK

078652

6 .1

Trapezsprosse

078201

1 .1

Flachprofil 30 x 3 mm mit SK

078653

6 .1

Trapezsprosse m. 2 Lp. 60 mm SK

078201WL

1 .1

Flachprofil mit Weichlippe 30 x 3 mm mit SK

078654

6 .1

Trapezsprosse m. 2 Lp. 20 mm SK

078201WLR

1 .3

Flachprofil 30 x 3 mm mit Weichl. u.SK auf Rolle

078655

6 .1

Trapezsprosse m. 2 Lp. 35 mm SK

078202

1 .1

Flachprofil 35 x 3 mm mit SK

078656

6 .1

Design-Sprosse rund - 26,0 mm - SK

078203

1 .1

Flachprofil 50 x 3 mm mit SK

078657

6 .1

Design-Sprosse rund - 32,0 mm - SK

078203WL

1 .1

Flachprofil mit Weichlippe 50 x 3 mm mit SK

078658

6 .1

Softline-Sprosse mit SK

078203WLR

1 .3

Flachprofil 50 x 3 mm mit Weichl. u.SK auf Rolle

078659

6 .1

Softline-Sprosse 65 mm mit SK

078207

1 .1

Flachprofil 40 x 3 mm mit SK

078725

2 .2

Softline-Kammerprofil 25x7mm- mit Nase u.SK

078207WL

1 .1

Flachprofil mit Weichlippe 40 x 3 mm mit SK

078735

2 .2

Softline-Kammerprofil 35x7mm- mit Nase u.SK

078207WLR

1 .3

Flachprofil 40 x 3 mm mit Weichl. u.SK auf Rolle

078740

2 .2

Softline-Kammerprofil 40x7mm- mit Nase u.SK

078208

1 .1

Flachprofil 60 x 3 mm mit SK

078959

9 .2

078208WL

1 .1

Flachprofil mit Weichlippe 60 x 3 mm mit SK

078967

10 .3

Abrollprofil mit SK - viele Syst. -21,0 mm weiss Hohlkammerprofil 170 x 35 mm

SK

m. 2 Lp.22 mm SK m. 2 Lp.47 mm SK

Abrollprofil f. Montageöffn.m.SK weiss

078208WLR

1 .3

Flachprofil 60 x 3 mm mit Weichl. u.SK auf Rolle

080

23 .1

078209

1 .1

Flachprofil 70 x 3 mm mit SK

101

5 .1

Z-Profil

20 x 17 x 25 x 3

mm

078209WL

1 .1

Flachprofil mit Weichlippe 70 x 3 mm mit SK

102

5 .1

Z-Profil

20 x 40 x 30 x 3

mm

078218

1 .1

Flachprofil 80 x 3 mm mit SK

103

5 .1

Z-Profil

15 x 60 x 20 x 3

mm

078218WL

1 .1

Flachprofil mit Weichlippe 80x3 mm mit SK

199

1 .2

Flachprofil 20 x 3 mm

078220

1 .1

Flachprofil 100 x 3 mm mit SK

200

1 .2

Flachprofil 25 x 3 mm

078240

7 .7

Abdeckprofil m. SK 90 x 9 mm

201

1 .2

Flachprofil 30 x 3 mm

078242

2 .1

Kammerprofil mit SK 20 x 7 mm mit Nase

203

1 .2

Flachprofil 35 x 3 mm

078243

2 .1

Kammerprofil mit SK 30 x 7 mm mit Nase

204

1 .2

Flachprofil 40 x 3 mm

078244

2 .1

Kammerprofil mit SK 40 x 7 mm mit Nase

205

1 .2

Flachprofil 50 x 3 mm

078246

2 .1

Kammerprofil mit SK 50 x 7 mm mit Nase

206

1 .2

Flachprofil 60 x 3 mm

078247

2 .1

Kammerprofil mit SK 60 x 7 mm

207

1 .2

Flachprofil 70 x 4 mm

078248

2 .1

Kammerprofil mit SK 80 x 7 mm

208

1 .2

Flachprofil 100 x 3 mm

078249

2 .1

Kammerprofil mit SK 100 x 7 mm

209

1 .2

Flachprofil 70 x 3 mm

0782515 D

8 .5

Anschluss - Dichtprofil 25 x 15 mm

210

1 .2

Flachprofil 150 x 3 mm

078254

2 .1

Kammerprofil mit SK 30 x 7 mm

211

1 .2

Flachprofil 160 x 3 mm

078255

2 .1

Kammerprofil mit SK 40 x 7 mm

212

1 .2

Flachprofil 180 x 3 mm


Artikel Nr. 213

Seite 1 .2

Bezeichnung

Artikel Nr.

Seite

Flachprofil 200 x 3 mm

355

17 .3

Bezeichnung Fensterbank -Anschl. Sys. VEKA 20 mm weiss

215

1 .2

Flachprofil 120 x 3 mm

356Rb (-2)

17 .3

Fensterbank -Anschl. Veka Topline 30mm bunt

218

1 .2

Flachprofil 80 x 3 mm

361

18 .1

Fensterbankprofil "Thyssen"

17 .4

Fensterbank -Anschl. System Thyssen bunt

235

2 .2

Kammerprofil - rautenförmig - 22x12 mm

362Rb

240

7 .7

Abdeckprofil

90 x 9 mm

3625

7 .6

242

2 .1

Kammerprofil

20 x 7 mm - mit Nase

363

17 .4

Halter für Abdeckprofil Fensterbank -Anschl. System Thyssen weiss

243

2 .1

Kammerprofil

30 x 7 mm - mit Nase

364

17 .4

Fensterbank -Anschl. "Thyssen" weiss

244

2 .1

Kammerprofil

40 x 7 mm - mit Nase

365

17 .4

Fensterbank -Anschl. Thyssen-Prestige weiss

246

2 .1

Kammerprofil

50 x 7 mm - mit Nase

366

17 .4

Fensterbank -Anschl. System Thyssen weiss

247

2 .1

Kammerprofil

60 x 7 mm

370

17 .2

Fensterbank -Anschl. Kömmerling 36 mm weiss

248

2 .1

Kammerprofil

80 x 7 mm

371

17 .2

Fensterbank -Anschl. Kömmerling 20 mm weiss

249

2 .1

Kammerprofil 100 x 7 mm

372

17 .2

Fensterbank -Anschl. Kömmerl. 20,5 mm weiss

250

2 .1

Kammerprofil 120 x 7 mm

373

17 .4

Fensterbank -Anschl. T-Profil - Kömmerl.- weiss

254

2 .1

Kammerprofil

30 x 7 mm

374

17 .2

Fensterbank -Anschl. Kömmerling

255

2 .1

Kammerprofil

40 x 7 mm

375

17 .2

Fensterbank -Anschl. Kömmerling 35 mm weiss

weiss

259

3 .3

Winkelprofil Hohlkammer 110 x 35 mm

376

17 .2

Fensterbank -Anschl. Kömmerling

weiss

260

7 .7

Abdeckprofil 150 x 11 mm

377Rb

17 .2

Fensterbank -Anschl. Kömmerling

bunt

261

10 .5

Aufn.Profil f. Roka-Deckel o.ä.42,0 mm weiss

378

17 .2

Fensterbank -Anschl. Kömmerling

weiss

263

10 .5

Aufn.Profil f. Roka-Deckel "Thyssen" weiss

380

17 .2

Fensterbank -Anschl. Sys. Trocal 30 mm weiss

264

7 .7

Verkleidungsprofil

85 x 12 mm

381 Rb

17 .2

Fensterbank -Anschl. Trocal/Roplasto bunt

265

7 .7

Verkleidungsprofil

120 x 11 mm

384

17 .2

Fensterbank -Anschl. Trocal/Kömmerl./KBE

80 x 11 mm

266

7 .7

Verkleidungsprofil

267

8 .3

Abdeckprof. mit Compriband 2-teilig

268

22 .2

269

8 .2

385

17 .2

Fensterbank -Anschl. Sys. Trocal 28 mm weiss

388Rb

17 .4

Fensterbank -Anschl. System Schüco bunt

Putzanschlussprofil 2-teilig

389Rb

17 .2

Fensterbank -Anschl. Trocal/Schüco

Raster-Anschl.-2-teilig-m.Compriband

390

17 .4

Fensterbank -Anschl. Sys. Schüco 20 mm weiss

bunt

270

7 .7

Abdeckprofil

181 x 11 mm

391

17 .4

Fensterbank -Anschl. Sys. Schüco 30 mm weiss

271

2 .3

Verkleidungsprofil

17 x 15 mm

392

17 .4

Fensterbank -Anschl. Sys. Schüco 40 mm weiss

30 x 15 mm

272

2 .3

Verkleidungsprofil

394

17 .4

Fensterbank -Anschl. System Schüco

273

4 .1

Rechteckrohr mit Steg 28 x 23 mm

395/17

17 .2

Arretierklammer für Fbk. - 17 mm -

274

2 .3

Verkleidungsprofil

40 x 15 mm

395/18

17 .2

Arretierklammer für Fbk. - 18 mm -

275

8 .1

Kammerprofil

27 x 23 mm

395/20

17 .2

Arretierklammer für Fbk. - 20 mm -

19 x 19 mm

weiss

276

8 .1

Klemmprofil

395/23

17 .2

Arretierklammer für Fbk. - 23 mm -

277

3 .3

Winkelprofil Hohlkammer 140 x 100 mm

396/30

17 .2

Befestigungsklammer

278

3 .3

Winkelprofil Hohlkammer 180 x 80 mm

397

17 .4

Fensterbank -Anschluss aluplast 20 mm weiss

- 30 mm -

279

3 .3

Winkelprofil Hohlkammer 140 x 70 mm

398

17 .4

Fensterbank -Anschluss aluplast 30 mm weiss

280

3 .3

Winkelprofil Hohlkammer 110 x 90 mm

399

17 .4

Fensterbank -Anschluss aluplast 40 mm weiss Schutzprofil - Heftprofil - schwarz -

281

2 .3

Verkleidungsprofil

60 x 15 mm

401

16 .1

282

2 .3

Verkleidungsprofil

50 x 15 mm

405

5 .1

U-Profil mit Stg.15 x 20 x 15 x 2 mm

283

3 .3

Verkleidungsprofil -

411

3 .1

Klappwinkel

124 x 3

284

2 .3

Verkleidungsprofil

80 x 15 mm

412

3 .1

Klappwinkel

64 x 3

mm

285

3 .3

Winkelprofil Hohlk. 110 x 110 mm

413

3 .1

Klappwinkel

160 x 3

mm

286

3 .3

Verkleidungsprofil

46 x 20 mm

416

1 .2

287

3 .3

Winkel geschnitten

90 x 30 mm

440

16 .1

Abdeck-Klipsprofil 17 x 11 x 7 mm Nutenfüllprofil für Glasleistennut

mm

Flachprofil mit Sollbruchstelle 80 x 2 mm

288

7 .8

Verkleidungsprofil

32 x 12 mm

441

16 .1

289

2 .3

Verkleidungsprofil

65 x 15 mm

442

16 .1

Stulp-Abdeckprofil für alle Sys. 17,5 mm -weiss-

290

2 .1

Kammerprofil

445

16 .1

Schwalbenschwanzprofil

291

8 .1

Kammerprofil

450

14 .1

Abdeckprofil für Koppelung

292

4 .1

Rechteckrohr

293

8 .1

Kammerprofil

15 x 7 mm 13 x 22 mm 55 x 35 mm

45012

38 x 16 mm

7 .6

35 mm

Leibungsprofil glatt = 450,0 mm

453

14 .1

Stahl-Koppelungsprofil verzinkt - 74,0 mm Stahl-Koppelungsprofil verzinkt - 82,0 mm -

294

4 .1

Rechteckrohr

20 x 12 mm

455

14 .1

295

4 .1

Rechteckrohr

25 x 15 mm

500

3 .1

296

4 .1

Rechteckrohr

40 x 25 mm

5001-5023

22 .3

Sonderprofile Rückwandprofil für SB-Regale

Winkelprofil

20 x 20 x 2,5 mm

297

8 .1

Kammerprofil

16 x 35 mm

5020

22 .3

298

8 .4

Do-Di-Profile - 15,0 mm x 15,0 mm

5025

3 .3

Winkelprofil Hohlk. 200 x 150 mm

299

8 .4

Do-Di-Profile - 25,0 mm x 15,0 mm

509

7 .6

Abdeckprofil 50 mm

310Rb

17 .3

Fensterbank -Anschl. System Rehau

bunt

510

3 .2

Winkelprofil

20 x 30 x 2,5 mm

320Rb

17 .3

Fensterbank -Anschl. System KBE

bunt

520

3 .1

Winkelprofil

30 x 30 x 2

321Rb

17 .3

Fbk -Anschl. System KBE verlängerte Ausf. bunt

530

3 .2

Winkelprofil

20 x 50 x 2,5 mm

331Rb

17 .5

Fensterbank -Anschl. System Plus Plan bunt

535

3 .1

Winkelprofil

40 x 40 x 2

mm

332Rb

17 .5

Fensterbank -Anschl. System Heroal

540

3 .2

Winkelprofil

25 x 40 x 2

mm

335

17 .5

Fensterbank -Anschl. System GEALAN weiss

541

3 .4

Winkelprofil 45° - 60,0x20,0x2,0 mm

340Rb

18 .1

Transportprofil - Regenerat bunt -

542

3 .4

Stumpfer Winkel 70x70x2,2-3,0 mm

341Rb

18 .1

Transportprofil - Regenerat bunt -

543

3 .1

Winkelprofil

90 x 90 x 3

mm

350

17 .3

Fensterbank -Anschl Sys. VEKA 40 mm weiss

544

3 .1

Winkelprofil

100 x 100x3

mm

351 352 353

17 .3 17 .3 17 .3

Fensterbank -Anschl. Veka Topline weiss Fensterbank -Anschl. Sys. VEKA 30 mm weiss Fensterbank -Anschl. System VEKA weiss

545 546 547

3 .1 3 .2 3 .1

Winkelprofil Winkelprofil Winkelprofil

50 x 50 x 2 40 x 60 x 3 60 x 60 x 3

mm mm mm

bunt

mm


Artikel Nr. 548

Seite 3 .1

Bezeichnung Winkelprofil

70 x 70 x 3

mm

Artikel Nr.

Seite

880

20 .1

Bezeichnung Bankleiste mit 2 Stegen 90 x 40 mm

549

3 .1

Winkelprofil

80 x 80 x 3

mm

885

20 .1

Endkappe passend zu Art. 880 gerade

550

3 .2

Winkelprofil

25 x 60 x 2

mm

886

20 .1

Endkappe passend zu Art. 880 schräg

552

3 .2

Winkelprofil

60 x 80 x 4

mm

900

9 .1

Rollladenführung 30 x 32 mm

553

3 .2

Winkelprofil

17 x 60 x 1,5 mm

900N

9 .1

Rollladenführung wie vor, jedoch mit Nase

554

3 .2

Winkelprofil

50x150x3/3,5 mm

901

9 .1

Aufdoppelungsprofil 30 x 10 mm f. RoFü

555

3 .2

Winkelprofil

25 x 80 x 2

mm

902

9 .4

Aufdoppelungsprofil 40 x 20 mm f. RoFü

556

3 .2

Winkelprofil

25x 60x3/3,5 mm

903

9 .15 T-Gummi-Profil passend für 920 / 930

557

3 .2

Winkelprofil

25x 40x3/3,5 mm

904

9 .15 Bürste schw. für Rollladenf. Höhe 6,00 mm

560

3 .2

Winkelprofil

25 x100x 2,5 mm

905

9 .12 Einlauftrichter passend zu 900 / 933 weiss

561

3 .2

Winkelprofil

60 x100x 3

mm

906

9 .11 Rollladenabschlußkappe für RoFü 948 weiss

562

3 .2

Winkelprofil

80 x100x 3

mm

907

9 .15 Einschlagnippel passend für alle RF

565

3 .2

Winkelprofil

25 x120x 3

mm

908

9 .15 Bürste schw. für Rollladenf. Höhe 4,25 mm

568

3 .2

Winkelprofil

50 x100x 3

mm

909

9 .11 Rollladenabschlußkappe f. 920 / 930

569

3 .2

Winkelprofil

50 x120x 3

mm

910

9 .9

Rollladenführung - Mini - Universal- mit WL

570

3 .2

Winkelprofil

25 x150x 3

mm

911

9 .9

Rollladenführung - Mini - für VEKA- mit WL

571

3 .2

Winkelprofil

50 x150x 3

mm

912

9 .9

Rollladenführung - Mini - m. Nase- mit WL

572

3 .2

Winkelprofil

60 x100x 2,5 mm

914

9 .11 Rollladenabschlußkappe für 910 / 911 weiss

573

3 .2

Winkelprofil

60 x 11 x 2,5 mm

915

8 .6

574

3 .2

Winkelprofil

45 x 11 x 2,5 mm

916

9 .11 Endkappe passend zu Art. 900 weiss

600

6 .1

Universalsprosse - 14 mm - ohne SK

917

9 .12 Ro.Trichter für RoFü 910 / 911 / 912 weiss

6001

6 .2

Sprossenfest - Glasreiniger -

918

9 .5

60012

7 .6

Leibungsprofil N-u.F = 600,0 mm

919

9 .12 Einlauftrichter Mitte für Doppelrollladenf. Weiss

6005 605

9 .12 Endkappenklebstoff - Tube 200 g 16 .1

Abdeckprofil - abgeschrägt - ohne SK

Klemmstück 40 mm pass. f. Softline Anschlpr.

Rollladenführung klipsbar für VEKA-Kö-Rehau

920

9 .4

921

9 .11 Rollladenabschlusskappe für 926 / 927 weiss

Rollladenführung o.Nut 40 x 47 mm

620

7 .8

Traverse - Zierbekleidung - 60 x 10 mm

922

9 .5

640

21 .1

Flügelprofil Kellerfenster

923

9 .15 Klemmleiste pass. für Art. 944 u. RF

642

21 .1

Zubehör komplett- 2 Scheren + 2 Griffe -weiss-

924

9 .11 Rollladen-Kappe f. 918/922/M926/M927 weiss

643

21 .1

Eckverbindungswinkel für Flügel

926/B2

9 .10 Mini-Rollladenführung m. 2 ungl. hohen Bü.

644

21 .1

Dichtungsgummi für Blendrahmen

927/B2

9 .10 Mini-Rollladenführung m. 2 ungl. hohen Bü.

645

21 .1

Keildichtung für 7 mm Verglasung

930

9 .4

650

21 .1

Blendrahmen Kellerfenster 58x42mm -weiss-

931

9 .15 Bürste für Flatterl Art.Nr 955 u. 969

655

21 .1

Glasleiste für Kellerfenster

932

9 .12 Trichter r.u l. verw. f. 920/930/918/922 weiss

670

4 .1

Sonder-Rechteckr. 40 x 30 mm

933

9 .1

Rollladenführung 57 x 30 mm

675

4 .1

Eckwinkel pass. für Art. Nr. 670

934

9 .8

Rollladenführung mit Kammer

696

22 .1

Mittelhalter für Viereckrohr Art. Nr. 698

934N

9 .8

Rollladenführung - Winkel

935

9 .15 Nippel u. Schrauben pass. f. Softline Anschlpr.

20x35mm - weiss -

15x18 mm -weiss-

69650

9 .15 Keder 6,3 mm hoch f. Rollladenf. - weiss -

697

4 .1

69750

9 .15 Keder 7,6 mm hoch f. Rolladenf. - weiss -

Viereckrohr

30 x 30 mm

Rollladenführung klipsbar für KBE-Schüco

Rolladenführung 40 x 47 mm

936

9 .15 Rollladenführungsklammer

937

9 .15 Metallnippel passend f. Softline Anschlpr.

698

22 .1

Viereckrohr mit Stahleinlage 30 x 30 mm

938

9 .9

Rollladenführung - Mini- für Kömmerling

699

22 .1

Endhalter für Viereckrohr Art. Nr. 698

939

9 .7

Doppelrollladenführung 77 x 47 mm

7000

12 .1

verschiedene RoKa-Systeme

940

15 .1

Wetterschenkel 20,5 x 13,0 mm

7021

12 .1

Abschlussprofil für FertigRoKa - innen -

942

15 .1

Endkappe für Wetterschenkel 944 u.945 -weiss-

7022

12 .1

Abschlussprofil für FertigRoKa - aussen -

943

15 .1

Endkappe für Wetterschenkel 946 -weiss-

7033

12 .2

Gurtklammer f. Montagehilfe

944

15 .1

Wetterschenkel

800

19 .1

Verbreiterung 130,0 x 47,0 mm für VEKA weiss

945

15 .1

Wetterschenkel - aufklebbar - 17,0 mm -weiss-

801

19 .1

Endkappe für Verbr. Nr. 800 & 800 WL weiss

946

15 .1

Wetterschenkel - klipsbar - 30x15 mm -weiss-

810

19 .1

Verbreiterung 130,0 x 58,0 mm für KBE weiss

947

15 .1

Wetterschenkel - einwandig - aufklebbar-

810000

13 .2

Fliegengitterzub.- Set komplett Revision Innen

948

9 .8

810039

13 .2

Alu Welle mit Tuch- f. Fenst.-Höhe 1,7 m-schw.

949/B4

9 .10 Doppelrollladenführung Mini m. 4 Bürsten

810040

13 .2

Alu Welle mit Tuch- f. Türen-Höhe 2,4 m-schw.

950

10 .5

Flatterleiste einfach 29,0 mm weiss

810041

13 .2

Aluschiene Endleiste - weiss -

952

10 .5

Flatterleiste Hohlkammer 60,0 mm weiss

811

19 .1

Verbreiter. 130,0 x 58,0 mm für Schüco weiss

955

10 .5

Flatterleiste für Bürstendichtung weiss

8110/B2

13 .2

Rollladenf. f. Insektensch. m. 2 gr. Bürsten

956

10 .2

Abrollpr. für versch. Systeme - 108,5 mm weiss

812

19 .1

Verbreiterung 130,0 x 58,0 mm f. Kömm weiss

957

10 .1

Abrollprofil für versch. Systeme - 103 mm weiss

8125

13 .2

Bürste f. RoFü - Kammf. - Höhe 17 mm schw

958

10 .5

Aufnahmeprofil für "Gealan 7000" weiss

813WL

19 .2

Verbr. 110,0 x 60,0 mm für Trocal m. WL weiss

959

9 .2

Abrollprofil für Montageöffnung weiss

814

19 .2

Verbr. 100,0 x 58,0 mm für Kömmerling weiss

959-2

10 .3

Abrollpr.-schraubbar- pass.933 weiss

814816

13 .2

Karton Bürste - Höhe 16 mm - f. Alu Endsch.

960

10 .1

Abrollprofil für Syst. GEALAN - 86,5 mm weiss

815

19 .1

Endkappe für Verbr. Nr: 810-811-812 weiss

961

10 .1

Abrollprofil für Rollladendeckel - 86,5 mm weiss

816

19 .2

Verbreiterung100,0 x 58,0 mm für KBE weiss

962

10 .2

Abrollprofil für System Brügm. 100,0 mm weiss

817

19 .2

Verbreiterung100,0 x 58,0 mm für Schüco weiss

963

10 .2

Abrollprofil für REHAU u. Kö. - 90,0 mm weiss

818 WL

19 .2

Verbr. 110,0 x 60,0 mm für Aluplast m. WL weiss

964

10 .3

Abrollprofil für versch. Systeme - 42,0 mm weiss

820

19 .3

Verbreiterung - Kopp.Profil "Thyssen" weiss

965

10 .3

Abrollprofil für versch. Systeme - 19,0 mm weiss

820000

13 .4

Fliegengitterzub.- Set komplett Revision Außen

966

10 .5

Aufnahmeprofil für Roka-D - VEKA - weiss

825

19 .4

Verbreiterung Trocal/Kömmerl./KBE 88 x 20 mm

968

10 .3

Abrollprofil - System Thyssen - 42,0 mm weiss

850-875

22 .2

Thermoprofile u. Zubehör

969

10 .1

Abrollprofil für Bürstendichtung 94,5 mm weiss

- klipsbar - 17,0 mm -weiss-

Klinker-Rollladenführung 59 x 58 mm


Artikel Nr.

Seite

Bezeichnung

969

10 .1

Abrollprofil für Bürstendichtung 94,5 mm weiss

970

10 .2

Abrollprofil für Brügmann - 103,5 mm weiss

971

10 .5

Aufnahmeprofil für "Gealan 3000" weiss

972/930/B2

9 .2

Adapterprofil mit RoFü 930 u. 2 Bürsten

973/933/B2

9 .2

Adapterprof. schräg mit RoFü 933 u. 2 Bürsten

973/8120/B2

13 .5

Adapterprof. wie vor, mit RoFü f. Insektenschutz

974/900/B2

9 .3

Adapterprofil m. RoFü 900 u. 2 grauen Bürsten

980

5 .1

Verbindungs - Profil

983

5 .1

H-Profil

24 x 24 x 16

mm

984

5 .1

H-Profil

27 x 15 x 3

mm

985

5 .1

H-Profil

40 x 25 x 10

mm

986

5 .1

H-Profil

60 x 40 x 7

mm

987

5 .1

U-Profil

10 x 18 x 16 x 1

mm

988

5 .1

U-Profil

15 x 22 x 20 x 1

mm

990/B2

9 .10 Doppel-RoFü m. 2Bürsten Mini - Thyssen

991

5 .1

U-Profil

20 x 28 x 24 x 2

mm

992

5 .1

U-Profil

15 x 12 x 10 x 1

mm

993

5 .1

U-Profil

20 x 44 x 40 x 2

mm

995

5 .1

U-Profil

40 x 55 x 40 x 2,5 mm

3,0

mm

A 120

11 .3

Adapter für ROKA-Deckel 120 mm

A 140

11 .3

Adapter für ROKA-Deckel 140 mm

A 160

11 .3

Adapter für ROKA-Deckel 160 mm

A 180

11 .3

Adapter für ROKA-Deckel 180 mm

A 195

11 .3

Adapter für ROKA-Deckel 195 mm

A 220

11 .3

Adapter für ROKA-Deckel 220 mm

A 260

11 .3

Adapter für ROKA-Deckel 260 mm

A961

10 .4

Abschlußkappe für Abrollprofil

Alu-Schaum20

11 .6

Rolle - Dämmschaum mit einseitig Alu-Folie 20 mm

Alu-Schaum30

11 .6

Rolle - Dämmschaum mit einseitig Alu-Folie 30 mm

B&H

11 .3

Zusatzprofil für Beck & Heun - ROKA

BA1

14 .1

Befestigungsanker unten 250x110 mm

BA2

14 .1

Befestigungsanker oben 350x100 mm

D 120

11 .3

Rollladenkastendeckel 120 mm

D 140

11 .3

Rollladenkastendeckel 140 mm

D 160

11 .3

Rollladenkastendeckel 160 mm

D 180

11 .3

Rollladenkastendeckel 180 mm

D 195

11 .3

Rollladenkastendeckel 195 mm

D 220

11 .3

Rollladenkastendeckel 220 mm

D 260

11 .3

Rollladenkastendeckel 260 mm

EV-

3 .3

Eckverbinder f. Hohlkammer

FB65

18 .1

Fensterbank pass. zu Syst.KBE

HB9040

23 .1

Handlauf für Balkon 90,0 mm -

HK9041

23 .1

Endkappe für Handlauf 90,0 mm -

LP

21 .1

Schutzgitter-Lochplatte - 1500 mm breit

LZ

11 .3

Lochzange für Adapter

M926

9 .5

Rollladenführung für Thyssen

M927

9 .5

Rollladenführung für alle Systeme

PW

11 .3

Zusatzprofil für Prix-Rolladenkasten

RK200

11 .5

ROKA-Hauptprofil

RKK200

11 .5

Roka-Klemmprofil auch Art. 655

RKP200

11 .5

Platte mit Schaumdämmung 1250 mm breit

RKW200

11 .5

ROKA-Eckverbindungswinkel

S10020

23 .1

Schaumprofil - 100 x 20 mm -

S15020

23 .1

Schaumprofil - 150 x 20 mm -

S20020

23 .1

Schaumprofil - 200 x 20 mm -

S5017

23 .1

Schaumprofil - 50 x 17 mm -

S7030

23 .1

Schaumprofil - 70 x 30 mm -

SZ300

23 .1

Blendrahmen 72 x 50 mm

SZ320

23 .1

Glasleiste für 20 mm Füllung

ZL130

23 .1

Zaunlatte 85 x 25 mm -

ZP100

23 .1

Zaunpfosten 100 x 100 mm

ZP101

23 .1

Pfosten wie Art. ZP 100, ohne Innenkontur

ZR120

23 .1

Zaunriegel mit Klipsleiste 80 x 35 mm

Menke Kunststoffe GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 - Fax: 02902/4754


- Qualit채t auf Dauer -

Pergola - passend zum Zaunsystem -

Weidezaun - Ideal als Pferdekoppel -

Sichtschutzsysteme - die Erg채nzung zum Zaunsystem -

Balkonsysteme - Flexibilit채t auf ganzer Breite -

- Kunststoffsysteme

Zaunsysteme

Balustradensystem - die neue Gestaltung ach n! n Sie n Frage toffsysteme nsts u K n e unser e rnativ ne Alte se r e d o Die m s dem Hau au !! Menke

- Menke Kunststoffe GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Mescheder Schling - Tel. 02902/9708-0 - Fax 02902/4754 - e-Mail: info@mk-profile.de - www.mk-profile.de -


- N e u h e ite n s e it 2 0 0 8 m k - R o llla d e n s c h ie n e n m it a n g e s p r itz te n " g r a u e n " W e ic h lip p e n f端 r " M in i" & " M A X I " ( m it K ... b e z e ic h n e t e P r o f ile s in d F o lie n b e s c h ic h t e t , n u r a u f A n f r a g e lie f e r b a r )

" M A X I "

2 8 ,0

2 8 ,0

2 0 ,0 m m

1 6 ,0

4 7 ,0 m m

2 0 ,0 m m

4 7 ,0 m m

1 7 ,0

4 0 ,0 m m

1 0 ,0

4 0 ,0 m m

A rt. N r.: 9 3 0 W L f. M in i A r t. N r .: 9 3 0 W L K ... ( a u f A n f r a g e )

s ie h e a u c h S e ite 9 .4

5 9 ,0 m m

A rt. N r.: 9 2 8 W L f. M in i A r t. N r .: 9 2 8 W L K ... ( a u f A n f r a g e )

s ie h e a u c h S e ite 9 .5

A rt. N r.: M 9 2 8 W L f. M a x i A rt. N r.: M 9 2 8 W L K ... ( a u f A n fr a g e )

s ie h e a u c h S e ite 9 .5

5 9 ,0 m m 2 1 ,0 m m

A rt. N r.: M 9 4 8 W L f. M a x i A rt. N r.: M 9 4 8 W L K ... ( a u f A n fr a g e )

2 4 ,0 m m

2 0 ,0 m m 7 2 ,0 m m

7 2 ,0 m m

A rt. N r.: 9 3 9 W L f. M in i A r t. N r .: 9 3 9 W L K ... ( a u f A n f r a g e )

s ie h e a u c h S e ite 9 .8

1 6 ,0 m m

1 0 ,0 m m

2 6 ,5 m m

2 0 ,0 m m

4 7 ,0 m m

7 7 ,0 m m

1 7 ,0 m m

7 7 ,0 m m 2 4 ,0 m m

2 6 ,5 m m

1 7 ,0

2 0 ,0 m m

s ie h e a u c h S e ite 9 .8

1 7 ,0 m m

A rt. N r.: 9 4 8 W L f. M in i A r t. N r .: 9 4 8 W L K ... ( a u f A n f r a g e )

1 6 ,0

5 8 ,0 m m

1 7 ,0

2 8 ,0

2 0 ,0 m m

2 8 ,0

1 0 ,0

2 1 ,0 m m

5 9 ,0 m m

5 8 ,0 m m

1 7 ,0

2 0 ,0 m m

1 6 ,0

4 7 ,0 m m

2 8 ,0

2 0 ,0 m m

1 0 ,0

1 7 ,0

2 8 ,0

4 7 ,0 m m

s ie h e a u c h S e ite 9 .4

A rt. N r.: M 9 3 0 W L f. M a x i A rt. N r.: M 9 3 0 W L K ... ( a u f A n fr a g e )

5 9 ,0 m m

4 7 ,0 m m

1 7 ,0

" M IN I "

s ie h e a u c h S e ite 9 .7

M e n k e K u n ststo ffe G m b H &

A rt. N r.: M 9 3 9 W L f. M a x i A rt. N r.: M 9 3 9 W L K ... ( a u f A n fr a g e )

s ie h e a u c h S e ite 9 .7

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - M e s c h e d e r S c h lin g

- T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w .m k - p r o f ile .d e -

B


- N e u h e ite n s e it 2 0 0 8 !! J e tz t N e u !!

w e ite r e m k - P r o d u k tn e u h e ite n

!! J e tz t N e u !!

B e s u c h e n S ie a u c h u n s e r e n e u e W e b s it e - w w w .m k -p r o file .d e - h ie r fin d e n S ie a lle In fo r m a t io n e n r u n d u m K u n s t s t o ffp r o file , Z u s a t z p r o file s o w ie v ie le w e it e r e S y s t e m e a u s d e m H a u s e M e n k e !

N e u e s A b r o llp r o fil fü r B a u tie fe n b is 9 0 m m

1 1 ,0

:

F ü r v e rs c h ie d e n e S y s te m e fü r B a u tie fe n v o n 6 0 b is 9 0 m m

2 5 ,0 m m

1 0 8 ,5 m m

A r t. N r .: 9 5 6

!

- A b ro llp ro fil v o rg e ric h te t fü r B ü rs te G e s a m tb r e ite 1 0 8 ,5 m m

9 4 ,5 m m

s ie h e a u c h S e ite 1 0 .2

N e u e V e r b r e ite r u n g &

n e u e r F e n s te r b a n k a n s c h lu s s fü r S y s te m e T r o c a l, K ö m m e r lin g &

K B E !

2 0 ,0 m m

3 0 ,0 m m

8 8 ,0 m m

D ie s e s P ro fil w ird a ls C o -E x rtu s io n a n g e b o te n !

A r t. N r .: 8 2 5

- V e r b r e ite r u n g 8 8 ,0 x 2 0 ,0 m m

s ie h e a u c h S e ite 1 9 .4

P ro fil k ö n n e n w ir a u f A n fra g e e in e n Is o lie rk e rn lie fe rn !

A r t. N r .: 3 8 4

- F e n s te r b a n k a n s c h lu s s 3 6 ,5 x 3 0 ,0 m m

s ie h e a u c h S e ite 1 7 .2

S c h e m a tis c h e A n w e n d u n g :

2 0 ,5 m m

N e u e r W e tte r s c h e n k e l:

3 6 ,5 m m

Z u d ie s e m

1 3 ,0 m m A r t. N r .: 9 4 0

- W e tte rs c h e n k e l

s ie h e a u c h S e ite 1 5 .1 S o llte I h r p a s s e n d e s P r o fil n ic h t b e i M e n k e W e rk ze u g b a u k ö n n e n w ir s c h n e ll u n d

B e fe s tig u n g m it K le m m p ro fil A rt. N r. 9 2 3 - K le m m s tü c k A rt. N r. 9 1 5 - N ip p e l 9 3 5 - 9 3 7 E in e E n d k a p p e is t m o m e n ta n n o c h n ic h t lie fe rb a r. im P r o g r a m m s e in , b itte n w ir u m A n fra g e ! g ü n s tig Ih re n W u n sc h k o n s tr u ie r e n u n d

M it u n s e r e m v e r w ir k lic h e n .

M M e e n n k k e e K K u u n n s s t t s s t t o o f f f f e e G G m m b b H H & C o . K G - 5 9 5 5 8 8 1 1 W W a a r r s s t t e e i i n n - - M M e e s s c c h h e e d d e e r r S S c hc h l i l n i gn g C

- - T T e e l l . . 0 0 2 2 9 9 0 0 2 2 / / 9 9 7 7 0 0 8 8 - - 0 0 - - F F a a x x 0 0 2 2 9 9 0 0 2 2 / / 4 4 7 7 5 5 4 4 - - e e - - M M a a i i l l : : i i n n f f o o @ @ m m k k - - p p r r o o f f i i l l e e . .d d e e - - w w w w w w . .m m k k - - p p r r o o f f i i l l e e . .d d e e - -


- N e u h e ite n s e it 2 0 0 8 !! J e tz t N e u !!

w e ite r e m k - P r o d u k tn e u h e ite n

N e u e A n s c h lu s s d ic h tp r o file fü r d e n I n n e n b e r e ic h :

2 5 ,0 m m

- R a tio n e ll, s a u b e r u n d v e r a r b e itu n g s fr e u n d lic h ! - A k tiv ie r u n g d e r D ic h tu n g e r s t n a c h d e r F e n s te r m o n ta g e

1 2 ,0

1 5 ,0 m m

2 ,5

7 ,0

s ie h e a u c h S e ite 8 .5

!! J e tz t N e u !!

A r t. N r .: 0 7 8 2 5 1 5 D

- D ic h tp ro f il m it S K 2 5 ,0 x 1 5 ,0 m m

A r t. N r .: 0 7 8 4 0 1 5 D

- D ic h tp ro f il m it S K 4 0 ,0 x 1 5 ,0 m m

4 0 ,0 m m 7 ,0 1 5 ,0 m m

2 ,5

1 5 ,0

N e u e r F e n s te r b a n k a n s c h lu s s p a s s . z u " 7 4 e r G E A L A N " :

3 0 ,0 m m

A r t. N r .: 3 3 5 A r t. N r .: 3 3 5 R b

- F e n s te rb a n k a n s c h lu s s 3 0 m m - F e n s te rb a n k a n s c h lu s s 3 0 m m

m it W L , w e iß m it W L , b u n t

H in w e is : D ie s e r F e n s te rb a n k a n s c h lu s s is t a u c h p a s s e n d z u d e m " 7 0 e r K ö m m e rlin g s y s te m " 2 3 ,5 m m

s ie h e a u c h S e ite 1 7 .5

A n o r d n u n g m ittig : A n o rd n u n g In n e n :

S o llte I h r p a s s e n d e s P r o fil n ic h t b e i M e n k e W e rk ze u g b a u k ö n n e n w ir s c h n e ll u n d

A n o rd n u n g A u ß e n :

im P r o g r a m m s e in , b itte n w ir u m A n fra g e ! g ü n s tig Ih re n W u n sc h k o n s tr u ie r e n u n d

M it u n s e r e m v e r w ir k lic h e n .

M M e e n n k k e e K K u u n n s s t t s s t t o o f f f f e e G G m m b b H H & C o . K G - 5 9 5 5 8 8 1 1 W W a a r r s s t t e e i i n n - - M M e e s s c c h h e e d d e e r r S S c hc h l i l n i gn g - - T T e e l l . . 0 0 2 2 9 9 0 0 2 2 / / 9 9 7 7 0 0 8 8 - - 0 0 - - F F a a x x 0 0 2 2 9 9 0 0 2 2 / / 4 4 7 7 5 5 4 4 - - e e - - M M a a i i l l : : i i n n f f o o @ @ m m k k - - p p r r o o f f i i l l e e . .d d e e - - w w w w w w . .m m k k - - p p r r o o f f i i l l e e . .d d e e - -

D


- N e u h e ite n 2 0 0 9 !! J e tz t N e u !!

w e ite r e m k - P r o d u k tn e u h e ite n

v e rlä n g e rte A u sfü h ru n g f. 7 0 e r B a u tie fe

!! J e tz t N e u !!

N e u e r K B E F e n s te r b a n k a n s c h lu s s f. 7 0 e r B a u tie fe : m it u n d o h n e W e ic h lip p e lie fe r b a r A r t. N r .: 3 2 1 R b A r t. N r .: 3 2 1 R b W L

- F e n s te rb a n k a n s c h lu s s , b u n t - F e n s te rb a n k a n s c h lu s s , W L b u n t

s ie h e a u c h S e ite 1 7 .3

D ic h tlip p e

N e u e V e r b r e ite r u n g p a s s . z u 7 0 m m

S y s te m

" A lu p la s t" :

n u r m it W e ic h lip p e lie fe r b a r

- V e rb re ite r u n g 1 1 0 x 6 0 ,0 m m m it W e ic h lip p e

1 1 0 ,0 m m

A r t. N r .: 8 1 8 W L

A c h tu n g ! a u fe x tru d ie rte w e iß e F lä c h e

s ie h e a u c h S e ite 1 9 .2

6 0 ,0 m m

D ie s e s P r o fil w ir d h e r g e s te llt a u s R e g e n e r a t m it a u fe x tr u d ie r te r w e iß e r F lä c h e !

m o m e n ta n fra g e !!! n u r a u f A n

B e s u c h e n S ie a u c h u n s e r e n e u e W e b s it e - w w w .m k -p r o file .d e - h ie r fin d e n S ie a lle In fo r m a t io n e n r u n d u m K u n s t s t o ffp r o file , Z u s a t z p r o file s o w ie v ie le w e it e r e S y s t e m e a u s d e m H a u s e M e n k e !

M M e e n n k k e e K K u u n n s s t t s s t t o o f f f f e e G G m m b b H H & C o . K G - 5 9 5 5 8 8 1 1 W W a a r r s s t t e e i i n n - - M M e e s s c c h h e e d d e e r r S S c hc h l i l n i gn g E

- - T T e e l l . . 0 0 2 2 9 9 0 0 2 2 / / 9 9 7 7 0 0 8 8 - - 0 0 - - F F a a x x 0 0 2 2 9 9 0 0 2 2 / / 4 4 7 7 5 5 4 4 - - e e - - M M a a i i l l : : i i n n f f o o @ @ m m k k - - p p r r o o f f i i l l e e . .d d e e - - w w w w w w . .m m k k - - p p r r o o f f i i l l e e . .d d e e - -


mk - Kunststoffprofilefolienkaschiertpassendzu Ihrem System! Standardprogramm:


mft - Kunststoffprofilefolienkaschiertpassendzu Ihrem System!

Nr.13 7905Cremeweiß

Nr.915205Weißgenarbt

Lieferbare Sonderdekoreauf Anfrage:

Hinweis ,Glatte Folie" : Folierte Profile mit glatter Folie (: Prägung 083) auf Anfrage ll Mehrpreis + 10 7o. " Hinweis ..Hornschuch-Folie : Auf Anfrage sind auch Hornschuch-Folien lieferbar // Preise auf Anfrage.

Achtung: Diese hochwertigeFolie wird auf thermoplastischeProfile kaschiert, welche einer materialbedingtenDehnung unterworfen sind. Daher bei Montage auf genügend Dehnmöglichkeit achten! Regel: helle Profile weniger,dunkle Profile grö/3ereDehnung!


K a s c h ie r te P r o file im R o llla d e n fĂź h r u n g e n : 

S ta n d a r d fa r b p r o g r a m m

( o h n e B Ăź r s te = K ) ; ( m it 2 B Ăź r s te n = B 2 K ) ; ( m it 4 B Ăź r s te n = B 4 K )

5 9 ,0 m m

7 7 ,0 m m 4 0 ,0 m m

4 7 ,0 m m

3 2 ,0 m m

4 7 ,0 m m

4 7 ,0 m m

3 0 ,0 m m

7 2 ,0 m m

A r t. N r . 9 0 0 K A r t. N r . 9 0 0 /B 2 K

1 : 2

A r t. N r . 9 3 0 K A r t. N r . 9 3 0 /B 2 K

5 5 ,0 m m

A r t. N r . 9 3 9 K A r t. N r . 9 3 9 /B 4 K

1 : 2

5 9 ,0 m m

1 : 3

A r t. N r . 9 3 3 K A r t. N r . 9 3 3 /B 2 K

4 3 ,0 m m

5 8 ,0 m m

A r t. N r . 8 1 1 0 /B 2 K

1 : 2

N u r a u f A n fr a g e

1 : 2

6 0 ,0 m m

6 0 ,0 m m

5 0 ,0 m m

3 5 ,0 m m

3 2 ,0 m m

5 7 ,0 m m

7 8 ,0 m m

8 0 ,0 m m

2 5 ,0 m m

A r t. N r . 9 4 8 K

1 : 2

N u r a u f A n fr a g e

5 5 ,0 m m

4 0 ,0 m m

1 2 ,0 m m

5 9 ,0 m m

5 6 ,0 m m

1 3 ,0 m m

A r t. N r . 9 7 3 /9 3 3 /B 2 K

1 : 2

5 8 ,0 m m

5 7 ,0 m m

4 3 ,0 m m

9 0 ,0 m m

4 7 ,0 m m

3 0 ,0 m m

A r t. N r . 9 7 2 /9 3 0 /B 2 K

A r t. N r . M 9 2 7 K A r t. N r . M 9 2 7 /B 2 K

1 : 2

5 6 ,0 m m 1 : 3

A r t. N r . 9 0 0 N /B 2 K

N u r a u f A n fr a g e

A r t. N r . 9 4 9 /B 4 K

1 : 2

A r t. N r . 9 9 0 /B 2 K

1 : 2

N u r a u f A n fr a g e

1 : 2

N u r a u f A n fr a g e

3 5 ,0 m m

4 7 ,0 m m

6 0 ,0 m m

1 8 ,0 m m

5 2 ,0 m m

3 2 ,0 m m

6 3 ,0 m m

4 2 ,0 m m

A r t. N r . 9 7 4 /9 0 0 /B 2 K

1 : 2

N u r a u f A n fr a g e

A r t. N r . 9 1 0 /B 2 K

1 : 2

N u r a u f A n fr a g e

N u r a u f A n fr a g e

6 4 ,0 m m

A r t. N r . 9 3 4 N /B 2 K

1 : 2

6 0 ,0 m m

4 0 ,0 m m

A r t. N r . 9 2 7 /B 2 K

1 : 2

A r t. N r . 9 3 8 /B 2 K

1 : 2

2 0 ,0 m m

1 0 ,0 m m

3 6 ,0 m m

4 0 ,0 m m

3 0 ,0 m m

A r t. N r . 9 0 1 K

- w e ite re k a s c h ie rte P ro file a u f d e r n ä c h s te n S e ite -

1 : 2

A r t. N r . 9 0 2 K

1 : 2

G


K a s c h ie r te P r o file im V e r k le id u n g s p r o file &

S ta n d a r d fa r b p r o g r a m m

Z u b e h Ăś r :

1 7 ,0 m m

2 0 0 ,0 m m

A r t. N r . 0 2 0 K

( e in s e itig k a s c h ie rt )

A r t. N r . 0 2 0 K K

/ N u r a u f A n fr a g e ( b e id s . K a s c h ie rt )

N u r a u f A n fr a g e

3 4 ,0 m m

4 0 ,0 m m

A r t. N r . 0 2 1 K

6 7 ,0 m m

4 5 ,0 m m

A r t. N r . 0 2 4 K

1 : 2

2 1 ,0 m m

2 0 ,0 m m

5 0 ,0 m m

4 7 ,0 m m e m ah m fn 9 m ta u s 1 N u 5 bi 1

2 1 ,0 m m

2 4 ,0 m m

1 : 2

A r t. N r . 0 2 2 K

1 : 2

A r t. N r . 0 2 3 K

1 : 2

1 : 2

2 0 0 ,0 m m

2 4 ,0 m m

1 0 ,0 m m

(b e id s . K a s c h ie rt)

A r t. N r . 6 2 0 K

1 : 2

9 0 ,0 m m

A r t. N r . 0 7 8 2 4 0 K

1 : 2

1 2 ,0 m m

A r t. N r . 0 3 0 K K 9 ,0 m m

A r t. N r . 0 3 0 K

6 0 ,0 m m

8 5 ,0 m m

V e rk le id u n g s p ro fil m it S K

A r t. N r . 2 6 4 K

1 : 2

V e rk le id u n g s p ro fil k lip s b a r

1 : 2

3 0 ,0 m m

1 7 ,0 m m

7 0 ,0 m m

5 0 ,0 m m

A r t. N r . S 5 0 1 7 K

1 : 2

2 0 ,0 m m

S c h a u m p r o file ( N u r a u f A n fa g e ) :

A r t. N r . S 7 0 3 0 K

1 : 2

A r t. N r . S 1 0 0 2 0 K A r t. N r . S 1 5 0 2 0 K A r t. N r . S 2 0 0 2 0 K

1 0 0 ,0 m m 1 5 0 ,0 m m 2 0 0 ,0 m m

x 2 0 ,0 m m x 2 0 ,0 m m x 2 0 ,0 m m

1 : 2

H

A r t. N r . 0 5 0 K A r t. N r . 0 5 2 K

1 5 0 ,0 m m 2 0 0 ,0 m m

x 2 0 ,0 m m x 2 0 ,0 m m

1 : 2

2 5 ,0 m m

2 0 ,0 m m

H o h lk a m m e r p r o file ( N u r a u f A n fr a g e ) :

A r t. N r . 0 6 0 K A r t. N r . 0 7 0 K

1 2 0 ,0 m m 1 3 0 ,0 m m

- w e ite re k a s c h ie rte P ro file a u f d e r n ä c h s te n S e ite -

x 2 5 ,0 m m x 2 5 ,0 m m

1 : 2


K a s c h ie r te P r o file im

S ta n d a r d fa r b p r o g r a m m

z . B .: 3 0 ,0 m m 1 : 2

A r t. N r . 0 7 8 1 5 3 0 W

L K

3 0 ,0 m m

A r t. N r . 0 7 8 1 5 4 0 W

L K

4 0 ,0 m m

A r t. N r . 0 7 8 1 5 5 0 W

L K

5 0 ,0 m m

D ic h tlip p e n w e rd e n p a s s e n d z u d e n R e n o litfo lie n a b g e s tim m t.

N u r a u f A n fr a g e 1 5 ,0 m m

S K

3 5 ,0 m m

2 8 ,0 m m

1 5 ,0 m m

A n s c h lu s s p r o file - k lip s b a r -

3 0 ,0 m m

A r t. N r . 4 5 0 K

A r t. N r . 9 4 6 K

1 : 2

1 : 2

4 7 ,0 m m

K a m m e r a n s c h lu s s p r o fil m it S te g

A r t. N r . 2 9 7 K 1 6 ,0

- 1 6 ,0 x 3 5 ,0 m m

3 0 ,0 m m

3 5 ,0 m m

N u r a u f A n fra g e

1 : 2

3 8 ,0 m m z . B .: 2 0 ,0 m m

F b k . - A n s c h lu Ă&#x; " S y s te m

1 5 ,0 m m

S c h Ăź c o "

2 0 ,0 m m

A r t. N r . 3 6 6 K

A r t. N r . 3 9 0 K A r t. N r . 3 9 1 K A r t. N r . 3 9 2 K

- 1 5 m m - 1 5 m m - 1 5 m m

x 2 0 m m x 3 0 m m x 4 0 m m

7 ,0 m m

A r A r A r A r

t. t. t. t.

N r N r N r N r

. 0 . 0 . 0 . 0

7 8 7 8 7 8 7 8

2 4 2 4 2 4 2 4

2 K 3 K 4 K 6 K

K a m m e r p r o file 7 m m

- 2 - 3 - 4 - 5

0 ,0 0 ,0 0 ,0 0 ,0

7 ,0 m m

A r t. N r . 0 7 8 7 2 5 K A r t. N r . 0 7 8 7 3 5 K

A r A r A r A r A r

1 5 ,0 1 5 ,0

2 0 2 0 2 0 2 1

0 K 2 K 3 K 8 K

- 2 - 3 - 5 - 8

5 ,0 5 ,0 0 ,0 0 ,0

m m m m m m m m

2 1 0 K 2 1 3 K

- 1 5 0 ,0 m m - 2 0 0 ,0 m m

t. t. t. t. t.

N r N r N r N r N r

. .

. .

2 0 2 0 2 0 2 1 2 0 .

0 K 1 K 5 K 8 K 8 K

-

2 5 3 0 - 5 0 - 8 0 - 1 0 0

,0 ,0 ,0 ,0 ,0

m m m m m m m m m m

1 : 2

- 2 5 ,0 m m - 3 5 ,0 m m

F la c h p r o file m it W e ic h lip p e u . S K

o h n e K le b e r

A r A r A r A r A r

t. t. t. t. t.

N r N r N r N r N r

. 2 . 2 . 2 . 2 . 2

7 1 7 2 7 4 8 1 8 4

K K

K K

K

- 1 - 3 - 4 - 6 - 8

7 ,0 0 ,0 0 ,0 0 ,0 0 ,0

A r A r A r A r A r

t. t. t. t. t.

N r N r N r N r N r

. 0 . 0 . 0 . 0 . 0

7 8 7 8 7 8 7 8 7 8

2 7 2 7 2 7 2 8 2 8

1 K 2 K 4 K 1 K 4 K

A r t. N r . 0 7 8 2 0 1 W L K A r t. N r . 0 7 8 2 0 7 W L K

1 : 2

A r A r A r A r A r A r A r

S p ro s s e n m it s c h w a r z e n D ic h tlip p e n u n d S K , (A b b ild u n g e n ä h n lic h )

m it S K

- 1 - 3 - 4 - 6 - 8

7 ,0 0 ,0 0 ,0 0 ,0 0 ,0

- 3 0 m m - 4 0 m m

S p r o s s e n p r o file m it S K

m m m m m m m m m m

N u r a u f A n fra g e

1 : 2

7 8 7 8 7 8 7 8

N u r a u f A n fra g e

K a m m e r p r o file 1 5 m m

z . B .: 6 0 ,0 m m

. 0 . 0 . 0 . 0

N u r a u f A n fra g e

N u r a u f A n fra g e

1 : 2

N r N r N r N r

A r t. N r . A r t. N r .

m m m m m m m m

S o ftlin e m it S K

K a m m e r p r o file 1 5 m m

z . B .: 6 0 ,0 m m

t. t. t. t.

F la c h p r o file o h n e S K

m it S K

N u r a u f A n fra g e

z . B .: 3 5 ,0 m m

1 : 2

A r A r A r A r

1 : 2

K a m m e r p r o file 7 m m

1 : 2

1 : 2

F la c h p r o file m it S K

1 : 2

z . B .: 5 0 ,0 m m

F b k . - A n s c h lu Ă&#x; " T h y s s e n "

1 : 2

m m m m m m m m m m

t. t. t. t. t. t. t.

N r N r N r N r N r N r N r

. 0 . 0 . 0 . 0 . 0 . 0 . 0

7 8 7 8 7 8 7 8 7 8 7 8 7 8

6 5 6 5 6 5 6 5 6 5 6 5 6 4

0 K 2 K 3 K 4 K 5 K 1 K 9 K

- 2 - 5 - 6 - 2 - 3 - 3 - 1

7 ,0 2 ,0 5 ,0 3 ,0 8 ,0 5 ,0 8 ,0

m m m m m m m m m m m m m m

D e s ig n - S p r o s s e n p r o file m it S K

z . B .: 2 6 ,0

N u r a u f A n fra g e 1 : 2

- w e ite re k a s c h ie rte P ro file a u f d e r n ä c h s te n S e ite -

A r t. N r . 0 7 8 6 5 6 K A r t. N r . 0 7 8 6 5 7 K

- 2 6 ,0 m m - 3 2 ,0 m m

I


K a s c h ie r te P r o file im A r t. N r . 2 8 3 K V e r k l. P r o f. o . S K A r t. N r . 0 7 8 2 8 3 K V e r k l. P r o f. m . S K

1 : 2

N u r a u f A n fr a g e -A u ß e n k a s c h ie rt-

1 0 0 ,0 m m

N u r a u f A n fr a g e

A r t. N r . 5 4 4 K A W in k e l 1 0 0 x 1 0 0 m m

2 5 ,0 m m

V e rk l. P ro f. p a s s e n d z u W in k e l 1 1 0 x 9 0 A rt. N r. 2 8 0

1 0 0 ,0 m m

W a h lw e is e a u c h a u ß e n fo lie rt - b itte A n fra g e !! 9 0 ,0 m m

2 3 ,0 m m

1 7 ,0 m m

S ta n d a r d fa r b p r o g r a m m

1 : 2

6 0 ,0 m m 1 1 0 ,0 m m

A r t. N r . 2 8 0 K A - H o h lk a m m e rw in k e l

L e g e n d e :

H in w e is :

K

K K

1 : 2

A r t. N r . 5 5 0 K - W in k e l 2 5 x 6 0 m m / In n e n A r t. N r . 5 5 0 K A - W in k e l 2 5 x 6 0 m m / A u ß e n

= fo lie rt = b e id s e itig fo lie rt

K A W

L

= a u ß e n fo lie rt = W e ic h lip p e

A r tik e l N u m m e r n a n fa n g e n d m it 0 7 8 ......

B 2 B 4

= z w e i B ü rs te n = v ie r B ü rs te n

= m it h o c h w e r tig e m S c h a u m s to ffk le b e b a n d im k a s c h ie r te n S ta n d a r d p r o g r a m m !

W

ir m ö c h te n S ie d a r a u fh in w e is e n , d a s s e s u n s e r Z a u n -, B a lk o n -, P e r g o la - & S ic h ts c h u tz s y s te m a u f A n fr a g e a u c h F o lie n k a s c h ie r t g ib t.

K a s c h ie r te P r o file - I n fo : H in w e is K a s c h ie r te P r o file a llg e m e in : B e i k a s c h ie rte n P ro file n w ird d a s G ru n d m a te ria l fa b rik a tio n s b e d in g t g e w ä h lt. R o llla d e n fü h ru n g e n in H o lz m a s e rs tru k tu re n e rh a lte n a ls G ru n d fa rb e im m e r b ra u n . D ie U n ifa rb e n ro t – g rü n – b la u w e rd e n a u f w e iß e R o llla d e n fü h ru n g e n k a s c h ie rt. F a b rik a tio n s b e d in g t g e lte n d ie e rs te n u n d le tz te n 5 0 m m e in e r je d e n P ro fils ta n g e n ic h t a ls Q u a litä ts m a ß s ta b . W ir w e is e n d a ra u f h in , d a s s n ic h t je d e s k a s c h ie rte s P ro fil in a lle n S ta n d a rd fa rb e n a m L a g e r v o rh a n d e n is t.

H in w e is K a s c h ie r te R o llla d e n fü h r u n g fü r F lie g e n g itte r : K a s c h ie rt in U n i F a rb e n : K a s c h ie rt in H o lz tö n e n :

B ü rs te g ra u / G ru n d m a te ria l w e iß B ü rs te s c h w a rz / G ru n d m a te ria l b ra u n

- a lle s o n s tig e n R o llla d e n fü h ru n g e n s in d m it s c h w a rz e r B ü rs te v o rg e s e h e n ( A u ß n a h m e : 9 9 0 /B 2 = m it g ra u e r B ü rs te )

H in w e is b e i e in e r V e r le is tu n g v o n fo lie r te n F e n s te r n : A u fg r u n d d e s n u r b e d in g te n E in s a tz e s d e r k a s c h ie r te n F la c h - u n d K a m m e r p r o file im A u ß e n b e re ic h ,e m p f e h le n w ir z u r V e r le is tu n g v o n k a s c h ie r te n F e n s te r n , u n s e r e A n s c h lu s s p r o f ile A r t . N r .: 0 7 8 1 5 3 0 W L K , 0 7 8 1 5 4 0 W L K & 0 7 8 1 5 5 0 W L K ( s ie h e a u c h S e ite 8 .6 )

H in w e is G la tte F o lie : F o lie rte P ro file m it g la tte r F o lie ( = P rä g u n g 0 8 3 ) a u f A n fra g e // M e h rp re is + 1 0 %

H in w e is S o n d e r fo lie n : a u f A n fr a g e z . B .: K a n a d ia n 4 9 1 9 5 , M o n ta n a 4 9 1 9 7 , In d ia n 4 9 1 9 8 …

J

M e n k e K u n ststo ffe

.

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 1 F la c h p r o file K a r to n m it S ic h tfe n s te r

S ic h tfe n s te r

S e it e 1 .1

F la c h p ro file s e lb s tk le b e n d

S e it e 1 .2

F la c h p ro file - o h n e K le b e r -

S e it e 1 .3

F la c h p ro file a u f R o lle - im A n s c h lu Ă&#x; fin d e n S ie d ie V e r a r b e itu n g s h in w e is e fĂź r F la c h p ro file -

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 1


v e r s c h ie d e n e F la c h p r o file

W ir b r in g e n

s e lb s tk le b e n d

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

S ta n d : s e it A p ril 2 0 0 9

m it K F la c h p r o file m it S e lb s t k le b e b a n d

A r A r A r A r A r A r A r A r A r A r A r A r A r A r

A B C

H in w e is :

( s ie h e a u c h S e ite 8 .6 )

t.N t.N t.N t. N t. N t. N t. N t. N t. N t. N t. N t. N t. N t. N

r. 0 7 8 1 9 9 r. 0 7 8 2 0 0 r. 0 7 8 2 0 0 r. 0 7 8 2 0 1 r. 0 7 8 2 0 2 r. 0 7 8 2 0 2 r. 0 7 8 2 0 7 r. 0 7 8 2 0 3 r. 0 7 8 2 0 3 r. 0 7 8 2 0 8 r. 0 7 8 2 0 9 r. 0 7 8 2 1 8 r. 0 7 8 2 1 8 r. 0 7 8 2 2 0

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im A

2 0 ,0 2 5 ,0 2 5 ,0 3 0 ,0 3 5 ,0 3 5 ,0 4 0 ,0 5 0 ,0 5 0 ,0 6 0 ,0 7 0 ,0 8 0 ,0 8 0 ,0 1 0 0 ,0

K … K … K …

K …

m m

B

x

m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m

x

3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0

x x x x x x

x x x x x x

m m

P ro g ra m m

1 2 1 9 1 9 1 9 1 9 1 9 1 9 3 0 3 0 3 0 3 0 3 0 3 0 3 0

m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m

G K V

C

,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0

m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m

A u fg ru n d d e s n u r b e d in g te n E in s a tz e s d e r k a s c h ie rte n F la c h - u n d K a m m e rp ro file im A u ß e n b e re ic h , e m p fe h le n w ir z u r V e r le is tu n g im A u ß e n b e r e ic h u n s e r e A n s c h lu s s p r o f ile A r t . N r .: 0 7 8 1 5 3 0 W L K , 0 7 8 1 5 4 0 W L K & 0 7 8 1 5 5 0 W L K .

F la c h p r o file m it S c h a u m s t o ffk le b e b a n d A D B C

F la c h p r o file m it W e ic h lip p e u n d S c h a u m s t o ffk le b e r A B C D

*

= n u r a u f A n fr a g e !!! A

!

N E U

C

1 ,5

B

N E U

!

D (d ü n n e r e A u sfü h r u n g )

A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt.

A r A r * A r A r * A r A r A r A r A r

A r A r A r A r A r A r

t. t. t. t. t. t. t. t. t.

t. t. t. t. t. t.

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

N r. N r. N r. N r. N r. N r.

N r N r N r N r N r N r N r N r N r

N r N r N r N r N r N r

0 7 8 0 7 8 0 7 8 0 7 8 0 7 8 0 7 8

.0 .0 .0 .0 .0 .0 .0 .0 .0

.0 .0 .0 .0 .0 .0

7 8 7 8 7 8 7 8 7 8 7 8 7 8 7 8 7 8

7 8 7 8 7 8 7 8 7 8 7 8

A

1 2 0 1 3 0 1 4 0 1 5 0 1 6 0 1 7 0

1 9 2 0 2 0 2 0 2 0 2 0 2 0 2 0 2 1

2 0 3 0 4 0 5 0 6 0 7 0

9 W 1 W 1 W 7 W 7 W 3 W 8 W 9 W 8 W

2 5 2 5 2 5 2 5 2 5 2 5

L

2 0 ,0 3 0 ,0 4 0 ,0 5 0 ,0 6 0 ,0 7 0 ,0

m m m m m m m m m m m m

2 0 L 3 0 L K .. 3 0 L 4 0 L K .. 4 0 L 5 0 L 6 0 L 7 0 L 8 0

,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0

W L W L W L W L W L W L

2 0 ,0 3 0 ,0 4 0 ,0 5 0 ,0 6 0 ,0 7 0 ,0

A

A

x

B

x

x x x x

3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0

m m m m m m m m m m m m m m m m m m

m m m m m m m m m m m m

x x

x x

x x

x x

x

C

m m

1 2 ,0 1 5 ,0 1 5 ,0 1 5 ,0 1 9 ,0 1 9 ,0

m m m m m m m m m m

B 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0

x

B

x

x

x

x

x

2 ,5 2 ,5 2 ,5 2 ,5 2 ,5 2 ,5

m m m m m m m m m m m m m m m m m m

m m m m m m m m m m m m

D

m m

2 ,0 2 ,0 2 ,0 2 ,0 2 ,0 2 ,0

m m m m m m m m m m

1 2 1 5 1 5 1 5 1 5 1 9 1 9 1 9 1 9

C

,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 C

9 ,0 1 2 ,0 1 5 ,0 1 9 ,0 1 9 ,0 1 9 ,0

m m m m m m m m m m m m m m m m m m

m m m m m m m m m m m m

m m m m

m m m m m m m m

D

1 5 2 5 2 5 3 5 3 5 4 5 5 5 6 5 7 5

,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0

m m m m m m m m m m m m m m m m m m

1 5 ,0 2 5 ,0 3 5 ,0 4 5 ,0 5 5 ,0 6 5 ,0

m m

D

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

m m m m m m m m m m

1 .1


verschiedene Flachprofile f체r den Fensterbau mit K bezeichnete Profile auch kaschiert im Programm

A B

B A

Art. Nr. 199 Flachmaterial Art. Nr. 200 Flachmaterial *Art. Nr. 200 K... Flachmaterial Art. Nr. 201 Flachmaterial *Art. Nr. 201 ... Flachmaterial Art. Nr. 203 Flachmaterial Art. Nr. 204 Flachmaterial Art. Nr. 205 Flachmaterial *Art. Nr. 205 ... Flachmaterial Art. Nr. 206 Flachmaterial Art. Nr. 209 Flachmaterial Art. Nr. 218 Flachmaterial *Art. Nr. 218 ... Flachmaterial Art. Nr. 208 Flachmaterial *Art. Nr. 208 ... Flachmaterial Art. Nr. 215 Flachmaterial Art. Nr. 210 Flachmaterial Art. Nr. 210 K... Flachmaterial Art. Nr. 211 Flachmaterial Art. Nr. 212 Flachmaterial Art. Nr. 213 Flachmaterial Art. Nr. 213 K... Flachmaterial

20 mm x 3,0 mm 25 mm x 3,0 mm 25 mm x 3,0 mm 30 mm x 3,0 mm 30 mm x 3,0 mm 35 mm x 3,0 mm 40 mm x 3,0 mm 50 mm x 3,0 mm 50 mm x 3,0 mm 60 mm x 3,0 mm 70 mm x 3,0 mm 80 mm x 3,0 mm 80 mm x 3,0 mm 100 mm x 3,0 mm 100 mm x 3,0 mm 120 mm x 3,0 mm 150 mm x 3,0 mm 150 mm x 3,0 mm 160 mm x 3,0 mm 180 mm x 3,0 mm 200 mm x 3,0 mm 200 mm x 3,0 mm

* = nur auf Anfrage!!!

Sollbruchstelle knicken = mehrere Flachmaterialien! Wandst채rke 2,0 mm

Art. Nr. 416 - Flachprofil mit Sollbruchstellen

Achtung Sonderprofil! Lieferung nur auf Anfrage! 70,0 mm mit unteren Riefen

Art. Nr. 207 Flachmaterial 70 mm x 4,0 mm

1.2 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


F la c h p r o file a u f R o lle

W ir b r in g e n

s e lb s tk le b e n d

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

S ta n d : A p ril 2 0 0 9

G K V

F la c h p r o file a u f R o lle m it S c h a u m s t o ffk le b e r

A C B D g e ru n d e te E c k e n - in n e n lie g e n d e r K le b e r!

A rt. A rt. A rt. A rt. A rt.

N r. N r. N r. N r. N r.

0 7 0 7 0 7 0 7 0 7

8 1 8 1 8 1 8 1 8 1

2 0 3 0 4 0 5 0 6 0

R

A

2 0 ,0 3 0 ,0 4 0 ,0 5 0 ,0 6 0 ,0 R R R R

m m m m m m m m m m

B

x 3 / x 3 / x 3 / x 3 / x 3 /

C

2 m m 2 m m 2 m m 2 m m 2 m m

D

1 2 ,0 1 5 ,0 1 5 ,0 1 5 ,0 1 9 ,0

m m m m

m m m m m m

D ie s e s E n d lo s - F la c h m a te r ia l lie fe r n w ir in G e b in d e n v o n 1 5 0 m tr . F la c h p r o file a u f R o lle m it W e ic h lip p e u n d !

N E U

A 1 ,5

B D N E U

!

C (d ü n n e r e A u sfü h r u n g )

H in w e is :

A r A r A r A r A r A r

t. t. t. t. t. t.

N r. N r. N r. N r. N r. N r.

0 7 8 0 7 8 0 7 8 0 7 8 0 7 8 0 7 8

E r s e tz t d ie A r tik e l 0 7 8 1 9 9 W L R b is 0 7 8 2 0 8 W L R

2 0 2 3 0 2 4 0 2 5 0 2 6 0 2 7 0 2

5 W L 5 W L 5 W L 5 W L 5 W L 5 W L

R R

R R

R

R

S c h a u m s t o ffk le b e r

2 0 3 0 4 0 5 0 6 0 7 0

A

,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0

m m m m m m m m m m m m

B

x 2 ,5 x 2 ,5 x 2 ,5 x 2 ,5 x 2 ,5 x 2 ,5

m m m m m m m m m m m m

1 5 2 5 3 5 4 5 5 5 6 5

C

,0 ,0 ,0 ,0 ,0 ,0

m m m m m m m m m m m m

D

9 1 2 1 5 1 9 1 9 1 9

m m m m m m m m m m m m

D ie s e s E n d lo s - F la c h m a te r ia l m it W e ic h lip p e lie fe r n w ir in G e b in d e n v o n 1 5 0 m tr .

B a n d s c h e r e m it H e b e lü b e r s e tz u n g K a r to n m it S ic h tfe n s te r S ic h tfe n s te r

A r t. N r . S c h e r e

F ü r e in e p ro b le m lo s e V e ra rb e itu n g d e r F la c h p ro file a u f R o lle s o llte n S ie n e b e n s te h e n d e S c h e re v e rw e n d e n . D u rc h d ie H e b e lü b e rs e tz u n g s in d a u c h g ö ß e re B re ite n z u z u s c h n e id e n .

A r t. N r . S c h e r e m . G e h r .

- S p e z ia R o lle 2 - S p e z ia R o lle m

ls c x 9 ls c it G

h e r e f. F la c h p r o fil a u f 0 ° h e r e f. F la c h p r o fil a u f e h r u n g s w in k e l 2 x 4 5 °

D a s F la c h m a te ria l " a u f d e r R o lle " h a b e n w ir n ic h t e rfu n d e n , a b e r d ie A lle K a rto n s fü r E n d lo s -F la c h m a te r ia l h a b e n e in S ic h tfe n s te r, d a m it S ie im m e r w is s e n , w ie v ie l M a te ria l n o c h v o rh a n d e n is t!

" R o lle a u f R ä d e r n " g ib t e s n u r b e i u n s ! A r t. N r . T r a n sp o r tw a g e n

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

1 .3


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

V e r a r b e itu n g s h in w e is : S e lb s tk le b e a n b r in g e n . V e rk le b u n g D ie M a x im S e lb s tk le b e

le is te n m ö g lic D ie H a u p tk le b s te m p e ra tu r is t a lk le b e k ra ft w le is te n e in s e tz b

B e so n d e r s W Im

h s t e f lä z w ird a r.

im m e c h e so is c h e n n a c h

r

a u f llte im m 2 0 ° C u n 2 4 S td

g la e r d 3 . e

tte n , tr d a s K u 0 °C . M rre ic h t.

o c k e n e n n s ts to fffe ö g lic h s t n F ü r d e n

u n d n s te r ic h t u In n e

sa u b e r s e in . D n te r 1 0 n b e re ic

e n F ie o p ° C a r h s in

lä c h e n tim a le b e ite n . d a lle

ic h tig :

A u ß e n b e r e ic h n u r P r o file m it P E - S c h a u m s to ffk le b e b a n d v e r w e n d e n !

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in fo @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 2 K a m m e r p r o file

S e it e 2 .1 b is 2 .2

K a m m e rp ro file

7 m m

S e it e 2 .2

K a m m e rp ro file 1 0 m m

S e it e 2 .3

K a m m e rp ro file 1 5 m m m it & o h n e N a s e - A n s c h lu Ă&#x; p ro file 1 5 m m m it W L

&

m it &

o h n e N a se

1 2 m m

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 2


Kammerprofile 7 mm mit und ohne Nase mit K bezeichnete Profile auch kaschiert im Programm

B

C A

Achtung! Der Breite entsprechend mehrere Mittelstege!

B

C D

A

Art. Nr. 078249 - mit 2 SK-Bändern

Achtung! Der Breite entsprechend mehrere Mittelstege!

A B

C D

Achtung! Der Breite entsprechend mehrere Mittelstege!

A B

C

E

D

Achtung! Der Breite entsprechend mehrere Mittelstege! Hinweis: Aufgrund des nur bedingten Einsatzes der kaschierten Flach- und Kammerprofile im Außenbereich, empfehlen wir zur Verleistung im Außenbereich unsere Anschlussprofile Art. Nr.: 0781530 WL K, 0781540 WL K & 0781550 WL K ( siehe auch Seite 8.6 )

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

2.1


Kammerprofile 7 mm mit und ohne Nase

A B

C

E D

* = nur auf Anfrage!!! A B

C

E D 7,0

Weichlippe

Abbildung: Art.: 078268 WL

1,0

15,0

10,0

Kammerprofil 10 mm ohne Nase 46,0 mm

10,0 mm Art.Nr. 0784610 Kammerprofil trapezfรถrmig mit SK 19,0 mm

Kammerprofile 12 mm ohne Nase C Kammerprofil - rautenfรถrmig - 22 x 12 mm

D

B

Art. Nr. 235

2.2

A 22,0

B 12,0

C 25,0

D 1,3 mm

A

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


Kammerprofile 15 mm mit und ohne Nase mit K bezeichnete Profile auch kaschiert im Programm

C

B A D

C

B A

C

D

B

A

* = nur auf Anfrage!!! C E

D

B

A

* = nur auf Anfrage!!!

B 6,5 SK

A Bitte beachten Sie bei kaschierten Anschlussprofilen, die farblich abweichende Dichtlippe. Jenachdem welcher Renolitfarbton gew채hlt wird, passen wir die Farbe der Dichtlippe an. z.B.: 0781530 WL K 8001 ( Golden Oak ) = mit Dichtlippe Douglasie

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

2.3


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 3 W in k e lp r o file

S e it e 3 .1

W in k e lp ro file g le ic h s c h e n k lig - W in k e lp ro file m it S o n d e rm a Ă&#x; e n -

S e it e 3 .2

W in k e lp ro file u n g le ic h s c h e n k lig

S e it e 3 .3

H o h lk a m m e rw in k e l &

S e it e 3 .4

S o n d e rw in k e l

Z u s a tz p ro file

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 3


Winkelprofile gleichschenkelig u. Sondermaße mit K bezeichnete Profile auch kaschiert im Programm

A

C

B

A

C außen

B Hinweise: KA = außen Kaschiert

* = nur auf Anfrage!!!

A

B

Sollbruchstelle biegen = verschiedene Winkelprofile Wandstärke 2,0 mm

Art. Nr. 416 - Flachprofil mit Sollbruchstellen

3.1 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


W in k e lp r o file

W ir b r in g e n

u n g le ic h s c h e n k e lig

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

m it K

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

P ro g ra m m

W in k e lp ro file - u n g le ic h s c h e n k e lig s c h a rfk a n tig

in n e n

A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt.

A

C a u Ă&#x; e n

B H in w e is : K = in n e n K a s c h ie r t K A = a u Ă&#x; e n K a s c h ie r t

N r N r N r N r N r N r N r N r N r

. 5 . 5 . 5 . 5 . 5 . 5 . 5 . 5 . 5

1 0 3 0 4 0 5 0 5 0 K Â… 5 0 K A Â… 5 5 6 0 5 3

A

2 0 2 0 2 5 2 5 2 5 2 5 2 5 2 5 1 7

m m m m m m m m m m m m m m m m m m

B

3 0 5 0 4 0 6 0 6 0 6 0 8 0 1 0 0 6 0

C 2 ,5 2 ,5 2 ,0 2 ,0 2 ,0 2 ,0 2 ,0 2 ,5 1 ,5

m m m m m m m m m m m m m m m m m m

m m m m m m m m m m m m m m m m m m

W in k e lp ro file - u n g le ic h s c h e n k e lig s c h a rfk a n tig m it S K A C

A 2 0 m m 2 0 m m

A rt. N r. 0 7 8 5 1 0 A rt. N r. 0 7 8 5 3 0

B 3 0 m m 5 0 m m

C 2 ,5 m m 2 ,5 m m

B W in k e lp ro file - u n g le ic h s c h e n k e lig a b g e ru n d e t

A C B

A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt.

N r. N r. N r. N r. N r. N r. N r. N r. N r. N r. N r.

A

5 4 6 5 6 8 5 6 1 5 6 2 5 6 5 5 6 9 5 7 0 5 7 1 5 7 2 5 7 3 5 7 4

4 0 m 5 0 m 6 0 m 8 0 m 2 5 m 5 0 m 2 5 m 5 0 m 1 0 0 m 1 1 m 1 1 m

B

m m

1 m

1

m

1 m

1 m

1 m m

1 1 m

m m

6 0 m 0 0 m 0 0 m 0 0 m 2 0 m 2 0 m 5 0 m 5 0 m 6 0 m 6 0 m 4 5 m

C

m

3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 3 ,0 2 ,5 2 ,5 2 ,5 m m m m m m m

m m m

m m m m m m m m m m m m m m

m m m m m m m m

W in k e lp ro file - u n g le ic h s c h . - e c k ig u . ru n d m . R ie fe n E A

A C

D B

3 .2 M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

A rt. A rt. A rt. A rt.

N r. N r. N r. N r.

5 5 7 5 5 6 5 5 4 5 5 2

2 5 ,0 2 5 ,0 5 0 ,0 6 0 ,0

B

C

4 0 ,0 3 /3 6 0 ,0 3 /3 1 5 0 ,0 3 /3 8 0 ,0 3 ,5

D ,5 ,5

,5 /4

e c k e c k ru n ru n

E ig ig d d

3 7 ,0 3 9 ,0 1 1 1 ,0 b e id s

m m

m m m m e itig

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


Hohlkammerwinkel und Zusatzprofile mit K bezeichnete Profile auch kaschiert im Programm Nachstehende Winkel - Hohlkammer - eignen sich besonders für: Leibungsverkleidungen - Dachgaubenfutter Überbauten bei Altbausanierung u. weitere Möglichkeiten!

*

A Diese Eckverbinder passen in die Kammern nebenstehender Hohlkammerprofile. VE. = 1000 Paar

Art. Nr. E.V. Eckverbinder für Hohlkammerwinkel *

Achtung! Geschnitten aus Art. Nr. 280 bei 30,0 mm - Schnittkante

C außen

Hinweis: KA = außen Kaschiert

B

6,0 bis 8,0 mm pass.

23,0 mm

17,0 mm

Bei Verwendung obiger Winkel als Leibungsverkleidung dient dieses Profil als Befestigungselement am Fenster! Die Aufnahmenut ist pass. für 6,0 mm bis 8,0 mm Profile oder Platten! Art. Nr. 283 - Verkleidungsprofil Art. Nr. 283 K... - Verkleidungsprofil Art. Nr. 078283 - Verkleidungsprofil mit SK. Art. Nr. 078283 K... - Verkleidungsprofil mit SK. Achtung ! kaschierte Profile nur auf Anfrage

40,0 mm

46,0 mm

20,0 mm

6,0 bis 12,0 mm pass.

Endprofil für obige Winkel oder Profile und Platten von 6,0 mm bis 12,0 mm

Art. Nr. 286 Verkleidungsprofil Art. Nr. 078286 Verkleidungsprofil mit SK.

3.3 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


Winkelprofile

20,0 mm

Sonderprofile

Achtung Sonderprofil! Lieferung nur auf Anfrage!

60,0 mm Art. Nr. 541 - Winkel 45째 - 60,0 x 20,0 x 2,0 mm

35,0 mm

m

m m

m

2

0

3,

2,

,0 70

m m

m

m

,0

70

Stumpfer Winkel Wandst채rke verj체ngt von 3,0 mm bis 2,2 mm

Art. Nr. 542 - Stumpfer Winkel

3.4 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


- P r o file

W ir b r in g e n

K a p ite l 4 R e c h te c k -, Q u a d r a t- &

S e it e 4 .1

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

S o n d e r r o h r e

- v e rs c h ie d e n e R e c h te c k ro h re - Q u a d ra tro h re - R e c h te c k ro h r ra u te n fรถ rm ig

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 4


Rechteck- Quadratrohre - Sonderrohre -

C B

A

2,0 mm

1,2

22,0 mm

28,0 mm

Art. Nr. 273 - Rechteckrohr mit Mittelsteg

40,0 mm

30,0 mm

Für dieses Sonder - Rechteckrohr gibt es passende Eckverbindungen! 1,8 mm Art. Nr. 675 - Eckverbindungen passend Art. Nr. 670 - Sonder - Rechteckrohr

30,0 mm

30,0 mm

1,5 mm

Passende Endkappen, Mittelhalter und eine Stahlverstärkung mit Vierkantrohr finden Sie auf Seite 22.1 !

Art. Nr.697 - Quadratrohr m. gerundeten Ecken

C Rechteckrohr - rautenförmig - 22 x 12 mm D

B

Art. Nr. 235

A 22,0

B 12,0

C 25,0

D 1,3 mm

A

4.1 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


- P r o file K a p ite l 5 U -, Z - &

S e it e 5 .1

- v - v - v - S

e rsc e rsc e rsc o n d

h ie h ie h ie e rp

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

H - P r o file

d e d e d e ro

n e U - P ro file n e Z - P ro file n e H - P ro file fil

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 5


U-Profile - Z-Profile H-Profile & Sonderprofil

D

A

C

B

- U- Profil passend zu Verkl. Profil Art. Nr. 030 ( Seite 7.2 )

Hinweis:

auf Seite 7.1 ( Nutaufnahme, Maß C = 10 - 12 mm ) Bitte beachten Sie auch unser U - Profil, Art. Nr.: sowie auch unser U - Profil, Art. Nr.: 021 auf Seite 7.3 ( Nutaufnahme, Maß C = 15 - 19 mm )

D C A

Winkel ca. 7°

B B

C D

A Hinweis:

Bitte beachten Sie auch unser H - Profil, Art. Nr.:

023 auf Seite 7.3 ( Nutaufnahme, Maß C = 15 - 19 mm )

25,0 mm 3,0

PlattenAufnahme bis 3,0 mm

Wandstärke 1,0 mm

Art. Nr. 980 Verbindungsprofil - abknickbar in verschiedenen Gradzahlen bis fast ca. 90°

23,0 mm

15,0 mm

16,0 mm

Achtung Sonderprofil! Lieferung nur auf Anfrage!

Art. Nr. 405 - U-Profil mit Steg - Verglasungspr.

5.1 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 6 S p r o s s e n p r o file

S e it e 6 .1

S p ro sse n p ro g ra m m

S e it e 6 .2

V e ra rb e itu n g s h in w e is e f端 r M K - S p ro s s e n

a u f e in e n B lic k

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 6


- Sprossenprofile ein komplettes Programm mit K bezeichnete Profile auch kaschiert im Programm

Sprossen sind hervorragende Gestaltungselemente für Alt- u. Neubaufenster.Wichtig sind richtiger Zuschnitt und einwandfreie Montage. Daher unbedingt Verarbeitungshinweise beachten ! Weichlippen sind schwarz - auf Wunsch auch andere Liefermöglichkeit z.B. grau oder weiß! 12,0

Art. Nr. 078648 Antiksprosse 12,0 x 22,0 mm Art. Nr. 078647 Kreuzpunkt für Antiksprosse

Durch den Einsatz von Kreuzpunkten entfallen zeitaufwendige Gehrungsschnitte. Sie sind so gestaltet, dass eine gute Optik erhalten bleibt.

22,0

A C

B

* = nur auf Anfrage!!! 10,0

10,0

Art. Nr. 078658 Softline-Sprosse mit SK

26,0 mm

A C B A

C

B A C B 14,0

5,0 25,0 mm

Art. Nr. 600 Universalsprosse ohne SK Art. Nr. 078600 Universalsprosse mit SK Art. Nr. 078601 Kreuzpunkt passend mit SK Art. Nr. 6001 "Sprossenfest" Glasreiniger Gebinde = 1 Liter Inhalt

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

6.1


V e r a r b e itu n g s h in w e is e

W ir b r in g e n

f ü r m k - S p r o s s e n - S ta n d 0 1 .0 1 .2 0 0 9

K u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

D ie s e R ic h tlin ie n g e lte n fü r a lle m k - S p r o s s e n - w e iß o d e r fa r b ig B it t e d ie s e V e r a r b e it u n g s h in w e is e z w in g e n d b e a c h t e n ! E in e d ie R e in e n tw

g u A u ig e ic k

te H a ftu fk le b flä r" b e h e lt u n d

n g c h e a n d w ir

k a n v o e lt d a u

n n u r g r A n b w ird . s G e w

a ra n tie r rin g u n g D ie s e s ä h rle is tu

t w e r d e r P ro d n g sg

d e n , S p r u k t rü n d

w e o ss w u e n

n n b m rd e z w in e

e i e in e r tro c k e n e n S c h e ib e it u n s e re m " S p r o s s e n fe s ts p e z ie ll fü r o b ig e n Z w e c k g e n d v o rg e s c h rie b e n .

S e lb s tk le b e n d e S p ro s s e n w e rd e n a u s h o c h w e rtig e m K u n s ts to ff g e fe rtig t u n d m it a lte ru n g s b e s tä n d ig e n W e ic h lip p e n v e rs e h e n . D e r b e w ä h rte P E S c h a u m s to ffk le b e r g a ra n tie rt e in e h o m o g e n e u n d d a u e rh a fte V e rb in d u n g m it d e r S c h e ib e . D ie V e ra rb e itu n g s te m p e ra tu r s o llte b e i c a . 1 2 ° C -1 8 ° C S p ro s s e u n d d ie G la s s c h e ib e u n b e d in g t d ie g le ic h e T e b z w . o d e r fe u c h te L u ft v e rh in d e rt e in e g u te K le b S p ro s s e n e rfo lg t v o n e in e r S e ite a u s b e g in n e n d , m D ru c k . D ie A u s h ä rte z e it b e i e in e r g u te n V e rb in d u n g d a u e rt c a . 1 2 S tu n d e n , d a n a c h is t v o r A u s lie fe ru n g o d e r F e n s te rm o n ta g e , e in e F e s tig k e its p rü fu n g " v o n H a n d " v o rz u n e h m e n . E in e h ie rb e i fe s tg e s te llte g u te V e rk le b u n g is t a u c h d ie G a ra n tie fü r e in e d a u e rh a fte u n d g u te H a ftu n g . D ie S p ro s w e rd e n , d ( F u g e c a . A n d e n E n s e in , d a m b e e in trä c h s te h e n d e Z

lie g m p e u n g it g

e n . ra tu . D le ic

H ie rb e i r h a b e n . a s A u fk h b le ib e n

s o llte n d ie K a lte u n d le b e n d e r d s ta rk e m

s e n d ü rfe n n ic h t " s tr a m m " e in g e s c h n itte n a m it e in e D e h n u n g s m ö g lic h k e it b le ib t. 0 ,5 m m ) - > B e s o n d e r s w ic h t ig ! ! ! S c h a b lo n e fü r S p ro s s e A d e n m u ß d ie " S c h m ie g e " u n te r s c h n itte n it d ie G la s d ic h tu n g e in e V e rk le b u n g n ic h t S c h a b lo n e fü r S p ro s s e A tig t. F ü r e in ig e S p ro s s e n g ib t e s n e b e n u s c h n itts c h a b lo n e u m a u c h b e i d e n W e ic h lip p e n e in e e in w a n d fre ie G e h ru n g

L e ic h te n tz ü n d lic h

se

re i

A r t. N r . 6 0 0 1 In h a lt - 1 0 0 0 m l.

B e s te lld a te n : rt. N r. 0 7 8 6 4 9 rt. N r. 0 7 8 6 5 1 z u b e k o m m e n .

B e i e in e r n ic h t " v o llflä c h ig e n " V e rk le b u n g d e r S p ro s s e n o d e r s o n s tig e n M o n ta g e fe h le r n e n tfä llt je g lic h e r G a r a n tie a n s p r u c h ! D u rc h u n s e r g ro ß e s S p r o s s e n p r o g r a m m - v e rs c h ie d e n e B re ite n - u n te rs c h ie d lic h e H ö h e n - k ö n n e n S ie je d e m F e n s te r e in e e ig e n e in d iv id u e lle N o te g e b e n .

F a ls c h ! - K e in e D e h n u n g s lu ft - S p ro s s e a u f S p a n n u n g k e in K o n ta k t z u r S c h e ib e M K - S p ro sse Is o -G la s

Is o -G la s

Is o -G la s

M K - S p ro sse J e n a c h S c h e ib e n g rö ß e m in d . 0 ,3 m m b is 0 ,5 m m

6 .2

G e n ü g e n d D e h n u n g s lu ft - S p ro s s e n ic h t a u f D ic h tu n g R ic h tig ! k le b e n ! V o llflä c h ig e r K le b e r-K o n ta k t z u r S c h e ib e !!!

W e ite re A u s k ü n fte ü b e r u n s e r M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

S p ro sse n p ro g ra m m

g e b e n w ir Ih n e n g e rn a u f A n fra g e !

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 7 V e r k le id u n g s p r o file

S e it e 7 .1

V e rk le id u n g s p ro fil - N u t & - g e sc h ä u m t & Z u b e h ö r -

F e d e r -

S e it e 7 .2

T ü rfü llu n g s p ro fil - N u t & F e d e r - H o h lk a m m e r & Z u b e h ö r -

S e it e 7 .3

V e rk le id u n g s p ro fil - N u t & F e d e r - H o h lk a m m e r & Z u b e h ö r W e tte rp a n

S e it e 7 .4

M o n ta g e h in w e is e W e tte rp a n

S e it e 7 .5 b is 7 .6

V e rk le id u n g p ro fil - L e ib u n g s v e rk le id u n g - H o h lk a m m e r & Z u b e h ö r -

S e it e 7 .7 b is 7 .8

v e rs c h ie d e n e V e rk le id u n g s p ro file - H o h lk a m m e r & Z u b e h ö r -

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 7


Verkleidungsprofil geschäumt u. Zubehör

12,0 mm

100,0 mm

8,0

Art. Nr. 010 - Nut- u. Federprof. - geschäumt

20,0 mm

14,0

Nutaufnahme 10 bis 12 mm

20,0 mm

35,0 mm

Art. Nr. 011 - Abschlußprofil für Art. 010

Nutaufnahme 10 bis 12 mm

90,0 mm Art. Nr. 012 - Abschlußprofil für Art. 010

7.1 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


- T端rf端llungsprofil mit K bezeichnete Profile auch kaschiert im Programm

24,0 mm

200,0 mm

Art. Nr. 030 - T端rf端llungsprofil Art. Nr. 030 K... - dto - einseitig kaschiert Art. Nr. 030 KK... - dto - doppels. kaschiert D

A

C

B

7.2 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


Verkleidungsprofile Hohlkammer u. Zubehör - Wetterpan mit K bezeichnete Profile auch kaschiert im Programm 17,0 mm

Verkleinerter Maßstab

Art. Nr. 020 - Nut & Feder - Verkleidung - Hohlkammer - Deckbreite 200,0 mm Art. Nr. 020 K... - Nut & Feder - Verkleidung - Hohlkammer - Deckbreite 200,0 mm - ( einseitig kaschiert ) Art. Nr. 020 KK... - Nut & Feder - Verkleidung wie vor - ( beidseitig kaschiert ) !! Nur auf Anfrage !! 17,0 mm

Verkleinerter Maßstab

Achtung! Dieses Profil ist evtl. auch mit farbiger Oberfläche lieferbar! Bitte Anfrage!

1,0

Nutaufnahme 15 bis 19 mm

Kaschiert nur auf Anfrage !

20,0 mm

21,0 mm

Art. Nr. 015 - Nut & Feder - Verkleidung - geschäumt - Deckbreite 150,3 mm -

Nutaufnahme 17 bis 24 mm

40,0 mm

34,0 mm

Art. Nr. 024 - Abschlußpr. 2-teilig einrastbar Art. Nr. 024 K... - Abschlußpr. 2-teilig einrastbar

Dieses Eckprofil ist variabel und kann für viele Winkel eingesetzt werden!

Nutaufnahme 17 bis 24 mm

e m ah m fn m au 19 ut s N 5 bi 1

50,0 mm

Art. Nr. 021 - U- Profil f. Verkleidung - Hohlk. Art. Nr. 021 K... - U- Profil f. Verkleidung - Hohlk.

Winkel 2-teilig 60,0 mm x 60,0 mm für Art. 020 oder Platten bis 24,0 mm

Wandstärke 1,2 mm

Art. Nr. 022 - Eckprof. f. Verkleidung - Hohlk. Art. Nr. 022 K... - Eckprof. f. Verkleidung - Hohlk.

Art. Nr. 025 - Eckprofil 2-teilg. einrastbar

1,2 mm

Art. Nr. 023 - H- Profil f. Verkleidung Art. Nr. 023 K... - H- Profil f. Verkleidung

37,0 mm 18,0 mm

21,0 mm

47,0 mm

Farbig auf Anfrage!

Art. Nr. 029 - Deckenabschluss. m. Spez.Kleber

mit 1 Schraube Art. Nr. 026 - Bef.Klammer für Art. 020 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

7.3


7.4

Montagehinweise für

Anordnung nicht über ca.50 cm

-Verkleidungsprofil - Art. Nr. 020

Klammer Art. 026

Dachlatte o.ä.

Schraubkanal

Liefermöglichkeit: Art. Nr. 021 U-Profil

Art. Nr. 022 Eckprofil

Art. Nr. 020 Hohlkammerprofil 200 x 17 mm

Art. Nr. 023 H-Profil

Profile weiß durchgefärbt oder kaschiert in mehreren Farben!


Kunststoffprofile Die schnelle Verkleidung für eine saubere Fensterleibung! Ob Alt- oder Neubau immer die richtige Lösung! Diese Leibungsverkleidung bietet eine thermische Trennung zum Mauerwerk und Fenster. Durch den Einsatz der MK- Verkleidungsprofile ist ein Beiputzen nicht erforderlich. Einfache Montage - Verkleidung kann im Betrieb vorgefertigt werden. Lieferbar sind Breiten von 600,0 mm und 450,0 mm. Verstellmöglichkeit von ca. 90° bis 120° zum Fenster. Durch das lieferbare U-Profil können Unebenheiten am Mauerwerk ausgeglichen werden. Für die Herstellung unserer Profile verwenden wir ausschliesslich hochwertiges Material. Dadurch erreichen wir einen hohen Qualitätsstandard in Schlagfestigkeit und Lichtstabilität.

MK-Verkleidungsprofile sind unempfindlich wartungsfrei und daher dauerhaft schön!

7.5


- Verkleidungen - ein komplettes Programm

Art. Nr. 45012 - Verkleidungsprofil 450,0 mm breit x 12,0 mm hoch

Art. Nr. 60012 - Verkleidungsprofil 600,0 mm breit x 12,0 mm hoch 40,0 mm

50,0 mm

20,0 S-Klebeband

Art. Nr. 078286 - U-Prof.

S-Klebeband

Art. Nr. 078011 - U-Prof.

Art. Nr. 509 - Abd.Profil

Art. Nr. 3625 - Halter f. Abd.

Leibungsprofil

Der Blendrahmen des Fensters wird seitlich und oben mit dem U-Profil Art.078286 oder Art.078011versehen, welches zur Aufnahme des Leibungsprofils dient.

Durch die kleinen Hohlkammern kann die "Verkleidungsplatte" individuell zugeschn. werden. Größte Verkleidungsmöglichkeit 600,0 mm

MK - Verkleidungen lassen sich problemlos in die Fensterleibung montieren! Egal, ob glatt, uneben oder nicht winkelig, die Verkleidung ist immer anpassungsfähig!

Das Leibungsprofil - durch die verschiedenen Kammern kann es genau angepasst werden - wird nun eingeschoben u. mit dem Halter befestigt. Jetzt bitte ausschäumen zur besseren Wärmedämmung.

Das Abdeckprofil Art. 509 wird nun auf Gehrung geschnitten, angepasst und aufgeklipst. Schon ist eine sinnvolle und dauerhafte Leibungsverkleidung fertig!

Sie sehen, mit dem MK - Verkleidungssystem erhalten Sie unempfindliche, wartungsfreie und dauerhaft schöne Fensterleibungen. Wenn Sie nun noch den Preisvorteil - nicht zuletzt durch die lange problemfreie Lebensdauer berücksichtigen - sollten auch Sie sich für dieses System entscheiden. Fordern Sie weitere Beratung und unser günstiges Angebot an.

Menke Kunststoffe GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Mescheder Schling

7.6 Tel. 02902/9708-0 - Fax 02902/4754 - e-Mail: info@ mk-profile.de - www. mk-profile.de


V e r k le id u n g s p r o file

W ir b r in g e n

H o h lk a m m e r

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

m it K

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

P ro g ra m m C

B A V e rk le id u n g s b re tte r o h n e N a s e

A rt. N r. 2 6 0 A r t . N rA . r 2 t . 7 N 0 r . 2 6 * A r t. N r . 2 7 * e in

1 5

0 1 -8 0 -

e F

A

0 ,A 0 1 1 5 , 00 , 0 1 8 1 ,0 l* ä c h e e in e 1

B

m

m

1

1 1 B,0 m 1 1 1 1 , 0, 0 1 m , 0 1 m 1 ,m 0 1 ,0 m m -

C

1 ,C 2 m m m m 1 1, 2 , 2 m m m a m b m g e r1 u , 2 n d m e S e ite g e ru n d t

m

m

e t

B e fe s tig u n g m it A rt. N r. 9 3 5 N ip p e l K u n s t. - A rt. N r. 9 3 7 N ip p e l-M e ta ll - A rt. N r. 9 1 5 K le m m s tü c k

1 1 ,0

1 2 0 ,0 m m

A r t. N r . 2 6 5 - V e r k l.P r o f il - k lip s b a r -

4 0 ,0 m m

4 0 ,0 m m

1 9 ,0 m m

A b d e c k p ro fil 9 0 x 9

1 9 ,0 m m

9 ,0

A rt. 0 7 8 2 4 0 - V e rk l. - te ilb a r - m it S K A r t. 0 7 8 2 4 0 K ... - V e r k l. - te ilb a r - m it S K - V e rk l. - te ilb a r - o h n e S K A r t. N r .2 4 0

9 0 ,0 m m 2 ,0 m m

V e rk le id u n g s p ro fil 8 5 x 1 2

1 2 ,0

B e fe s tig u n g s m ö g lic h k e it m it N ip p e ln A rt. N r. 9 3 5 - 9 3 7 u . 9 1 5 A rt. N r. 2 6 4 - V e rk l. P ro f. - k lip s b a r A r t. N r . 2 6 4 K ... - V e r k l. P r o f . - k lip s b a r -

8 5 ,0 m m

1 ,5 m m 1 1 ,0

A rt. N r. 2 6 6 - V e rk le id u n g s p ro fil 8 0 x 1 1 m m

8 0 ,0 m m

B e fe s tig u n g k a n n m itte ls F lü s s ig k le b e r o d e r S c h a u m k le b e r e r fo lg e n . F ü r S c h a u m k le b e r e r b itte n w ir Ih r e A n fr a g e .

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

7 .7


Verkleidungsprofile Hohlkammer mit K bezeichnete Profile auch kaschiert im Programm

Achtung! Sonderprofil Lieferung auf Anfrage!

32,0 mm 13,0 12,0 mm

7,0 mm

Art. Nr. 288 - Verkleidungsprofil - 12 mm Art. Nr. 078288 - Verkleidungsprofil m. SK

60,0 mm 1,8 mm 10,0 mm

Art. Nr. 620 - Traverse - Zierbekleidung Art. Nr. 620 K... - Traverse - Zierbekleidung -

7.8 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


- P r o file K a p ite l 8 A n s c h lu s s p r o file &

m k - A n s c h lu s s p r o file , d ie d a u e r h a fte &

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

Z u b e h Ăś r

fa c h g e r e c h te A b d ic h tu n g !

S e it e 8 .1

A n s c h lu s s k a m m e rp ro file - s e itlic h m it A n w e n d u n g s b e is p ie l

S e it e 8 .2 b is 8 .3

- A n s c h lu s s p ro file - R a s te rs y s te m - K a m m e rp ro fil m it W e ic h lip p e - M K - P u tz p ro fil

m it Z u b e h Ăś r -

m it A n w e n d u n g s b e is p ie le n S e it e 8 .4

D o -D i- A n s c h lu s s p ro file - d a s s ic h e re D ic h ts y s te m m it A n w e n d u n g s b e is p ie l

-

S e it e 8 .5

A n s c h lu s s - D ic h tp ro file - im m it A n w e n d u n g s b e is p ie l

S e it e 8 .6

A n s c h lu s s p ro file S o ftlin e - k lip s b a r m it W e ic h lip p e m it A n w e n d u n g s b e is p ie l

R e iĂ&#x; v e rs c h lu s s v e rfa h re n -

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 8


A n s c h lu s s k a m m e r p r o file s e itlic h

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

m k - A n s c h lu s s p r o file , d ie d a u e r h a fte & C

W ir b r in g e n

G K V

fa c h g e r e c h te A b d ic h tu n g !

K a m m e ra n s c h lu s s p ro file m it S te g D

A

B A

A rt. N r. 2 9 1 1 3 ,0 A rt. N r. 2 9 7 1 6 ,0 * A r t. N r . 2 9 7 K ... 1 6 ,0

B

2 2 ,0 3 5 ,0 3 5 ,0

C

9 ,0 9 ,0 9 ,0

7 ,0 m m 7 ,0 m m 7 ,0 m m

* A rt. N r. 0 7 8 2 9 1

2 2 ,0

9 ,0

7 ,0 m m

*

A n w e n d u n g s ie h e A b b ild u n g 1 u n te n

m it S K

= n u r a u f A n fr a g e !!!

K a m m e ra n s c h lu s s p ro fil m it K e rb e n

1 4 ,0 m m

1 6 ,0 m m

1 3 ,0

D

A r t. N r . 2 9 3 D u rc h K e rb e n is t d ie s e s P ro fil b re ite n m ä Ă&#x; ig le ic h t v e rä n d e rb a r!

4 0 ,0 m m

1 6 ,0 m m

K a m m e ra n s c h lu s s p ro fil m it N a s e u . S te g m it S K A r t. N r . 0 7 8 2 7 1 6

2 7 ,0 m m 2 4 ,0 m m

P u tz o d e r M a u e rw e rk

2 3 ,0 m m

K o m p rib a n d h a n d e ls Ăź b lic h A b d e c k k le m m p ro fil 2 -te ilig

A r t. N r . 2 7 5

A r t. N r . 2 7 6

K a m m e ra b d e c k p ro fil m it K le m m p ro fil K u n s ts to ff-F e n s te r K a m m e r-A n s c h lu s s p ro fil

A rt. N r. 2 7 5 - D e c k p ro fil A rt. N r. 2 7 6 - K le m m p ro fil

K o m p rib a n d h a n d e ls Ăź b lic h

A n w e n d u n g s ie h e n e b e n s te h e n d e A b b ild u n g 1

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

A b b . 1 - P ro file A rt. N r. 2 7 6 u n d N r. 2 7 5 A rt. N r. 2 9 1 fĂź r D ic h tu n g s b a n d

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

8 .1


Anschlussprofile Rastersystem mit Zubehör

mk - Anschlussprofile, die dauerhafte & fachgerechte Abdichtung !

14,5

21,0 mm

Abdeckrasterprofil in Kombination mit einem gesonderten Z - Befestigungsprofil mit SK

35,0 mm

Komprimierte Dichtung

Lieferform: Rasterprofil mit Weichlippe und vorkomprimiertem, PU-Weichschaum in PP-Folie verschlossen. - Z-Befestigungsprofil mit SK.

Weichlippe

Verpackungseinheit:

10 Stck komplett -

Absperrprofil Schaumst. in PP-Folie

Anwendung siehe untenstehende Abbildung 2

Schaumstoffkleber

Art. Nr. 269 - Raster-Anschlussprof.- 2-teilig -

25,0 mm

Kompriband Abdeckrastprofil

7,0 mm

Art. Nr. 078268WL Kammerprofil mit SK u.WL

Achtung! Profil wie Art. Nr. 078256WL, jedoch Klebeband auf Lippenseite und Maß 25,0 mm!

Anwendung siehe nebenstehende Abbildung 2

Kammerpr. - 078268 WL mit Silikon auszufüllen Putz oder Verkleidung

Abb. 2 - Profile Art. Nr. 269 - 2-teilig und Art. 078268WL m. Silikondichtung

8.2 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


Anschlussprofile Rastersystem & Putzprofil

mk - Anschlussprofile, die dauerhafte & fachgerechte Abdichtung ! Rasterprofil mit SK. in Kombination mit einem gesonderten Abdeckprofil 35,0 mm

12,0

Abrisszone

35,0 mm

PU-Weichschaum in PP-Folie - komprimiert verschlossen!

Lieferform: Grundprofil mit SK. und imprägniertem - komprimiertem - PU-Weichschaum in PP-Folie ver schlossen! - Abdeckprofil einrastbar passend ! Verpackungseinheit:

25,0 mm

10 Stck komplett -

Anwendung siehe untenstehende Abbildung 3

Zusammengestecktes Abdeckprofil mit Selbstklebeträger

Art. Nr. 267

- Anschlussprofil - 2-teilig mit Compriband

Art. Nr. 267 o. C. - Anschlussprofil - 2-teiligohne Compriband Dieses Putzprofil kann direkt auf das Fenster montiert werden, somit entsteht kein weiterer Aufwand auf der Baustelle. Desweiteren bietet dieses Profil, lt. RAL- Montage die Anforderungen eines Anschlussprofils.

Sichtbeton o. Mauerw.

Kompr PU-Weichschaum PP-Folie abgerissen!

Putzprofil für eine gute Montagelösung - preiswert und schnell -

Putzprofil mit Schaum SK Innenputz

Weichlippe

Anwendung siehe nebenstehende Abbildung 3

Dank der Weichlippe wird die Ausdehnung des Fensters ausgeglichen , ohne die Funktion des Putzprofils zu beeinträchtigen.

Gerne können Sie ein ausführliches Prüfzeugnis anfordern, unser(e) Verkauf/Technik steht Ihnen jederzeit zur Seite.

Abb. 3 - Profile Art. Nr. 267 - 2-teilig und Art. 078480 Putzprofil

Art. Nr. 078480 Putzprofil m. Schaum-SK

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

8.3


Do-Di - Anschlussprofile das sichere Dichtsystem

mk - Anschlussprofile, die dauerhafte & fachgerechte Abdichtung ! Kunststoff-Fenster mit Isolierverglasung erfüllen nur dann die Forderung der DIN 4108 bzw. der Wärmeschutzverordnung, wenn die Anschlussausbildung ordnungsgemäß ausgeführt wird. Mit den nachstehenden Do-Di - Profilen kann eine dauerhafte und fachgerechte Abdichtung ausgeführt werden. Die raumseitige Anbringung verhindert das Eindringen von warmer Raumluft, mit der darin gebundenen Feuchtigkeit, in den Anschlußbereich. Zu beachten ist ferner der Isothermenverlauf im Anschlussbereich. Bei richtiger Anordnung der Do-Di- Profile kann die 10 °- Isotherme abgedeckt werden. Do-Di- Profile gibt es in 2 verschiedenen Ausführungen 15,0 und 25,0 mm - Für weitere Informationen empfehlen wir die Gutachterseiten im Internet: http:/www.fensterberater.de 15,0 mm

SK-Schaumst.

1,8 mm

Parafinschicht

15,0 mm

Klipsprofil

Basisprofil

Abdeckbreite Do-Di- Profil 15,0 mm Art. Nr. 298/4,5 - Do-Di - Profile -2-teilig -

15,0 mm

SK-Schaumst.

1,8 mm

Parafinschicht

Basisprofil

25,0 mm

Klipsprofil

Sichtbeton oder Mauerwerk Compriband Abdeckrastprofil

Abdeckbreite Do-Di- Profil 25,0 mm Art. Nr. 299 - Do-Di - Profile -2-teilig -

Bei Normaloder Problemfällen... Sichtbeton o. Mauerw. Compriband Abdeckrastprofil

Kunststoff-Fenster Do-Di - Profil mit Silikondichtung

Beispiel mit Do-Di - Profilen 15,0 mm

...mit Do-Di - Profilen immer die richtige Lösung!

Kunststoff-Fenster Do-Di - Profil mit Silikondichtung

Beispiel mit Do-Di - Profilen 25,0 mm

8.4 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


A n s c h lu s s -D ic h tp r o file im

R e is s v e rs c h lu s s v e rfa h re n

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m

( n u r fü r d e n In n e n b e re ic h )

M itg lie d im

V e r k le id u n g s p r S p e z ia lb a n d b e s V e rs c h lu s s b ild S e lb s tv e rs tä n d lic

o file 1 te h t e t d u h h a b e

5 ,0 m m h a u s im p rc h P e rf n w ir d ie

a b e n s ic h b rä g n ie rte m o ra tio n u n P ro file m it

e w P d d e

ä h rt! U -W e R e is m b e w

J e tz ic h s sfa d ä h r

b e n w ir u m in d ie A S c h a u m

s ie m P P -F o b ris s z s to ffk

it e in e m D ic h tb a n d v e rs e h e n . D ie s e s lie , k o m p rim ie rt v e rs c h lo s s e n . D e r o n e fü r d ie ü b e rs te h e n d e F o lie . le b e b a n d b e s tü c k t.

- R a tio n e ll, s a u b e r u . v e r a r b e itu n g s fr e u n d lic h ! - A k tiv ie r u n g d e r D ic h tu n g e r s t n a c h d e r F e n s te r m o n ta g e !

P r o d u k tv o r te ile a u f e in e n B lic k !

D ie s e s A b d e c k p r o fil e n ts p r ic h t d e n V o r g a b e n d e r D IN fü r d ie z w e is tu fig e A b d ic h tu n g - in n e n d ic h te r a ls a u s s e n - s o m it e in s e tz b a r fü r e in e R A L -g ü te g e s ic h e r te M o n ta g e ! D a s fr e ig e g e b e n e D ic h tb a n d k a n n a u c h g r o ß e F u g e n to le r a n z e n s c h lie s s e n ! D iffu s io n s b r e m s e d u r c h P P -F o lie n d ic h tu n g ! 2 5 ,0 m m

1 2 ,0

1 5 ,0

1 ,2 1 5 ,0

1 5 ,0

1 ,2 A b ris s z o n e

1 7 ,0 m m

A b ris s z o n e

3 0 ,0 m m

A r t . N r . 0 7 8 2 7 1 D - D ic h tp r o f il 1 7 ,0 m m

A r t . N r . 0 7 8 2 7 2 D - D ic h tp r o f il 3 0 ,0 m m

S K

S K

3 5 ,0 m m

S c h e m a e in e r F e n s te r m o n ta g e !

1 9 ,0 1 ,2

A r t . N r . 0 7 8 2 7 4 D - D ic h tp r o f il 4 0 ,0 m m

2 5 ,0 m m

!

A r t. N r . 0 7 8 2 5 1 5 D

7 ,0 1 2 ,0

1 5 ,0 m m

2 ,5

-

N E U

A b ris s z o n e

4 0 ,0 m m

E in g e b a u te s A n s c h lu s s d ic h tp r o fil !

S K

S c h e m a e in e r F e n s te r m o n ta g e !

D ic h tp ro fil m it S K 2 5 ,0 x 1 5 ,0 m m

A b ris s z o n e

N E U

!

4 0 ,0 m m 7 ,0

A b ris s z o n e

1 5 ,0

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

1 5 ,0 m m

A r t. N r . 0 7 8 4 0 1 5 D 2 ,5

- N E U H E IT E N

t h a c h a e n te n

fa c h g e r e c h te A b d ic h tu n g !

1 5 ,0

b e w ä h r te

m k - A n s c h lu s s - D ic h t p r o file

m k - A n s c h lu s s p r o file , d ie d a u e r h a fte &

G K V

D ic h tp ro fil m it S K 4 0 ,0 x 1 5 ,0 m m

E in g e b a u te s D ic h tp r o fil !

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

8 .5


Anschlussprofile - Softline - klipsbar mit WL mit K bezeichnete Profile auch kaschiert im Programm

mk - Anschlussprofile, die dauerhafte & fachgerechte Abdichtung ! 15,0 mm

Anschlussprofile klipsbar mit Weichlippe!

6,5 SK

30,0 mm

15,0 mm

Art. Nr. 0781530 WL - Anschlussprofil Art. Nr. 0781530 WL K... - Anschlussprofil

Eine MK-Neuentwicklung, für das elegante Softline-Fenster! Auch beim abgerundeten Fenster sind diese Profile eine optisch gute Ergänzung. Die hintere Weichlippe schmiegt sich ans Mauerwerk an und verdeckt so das verwendete Dichtungsmaterial. Neben dem SK-Streifen werden die Profile mit unseren Schraubnippeln Art. Nr. 935 u. 937 bzw. mit dem Klemmstück Art. Nr. 915 befestigt. Diese Profile dürfen in keinem Fensterund Montagebetrieb fehlen!

6,5 SK

Art. Nr. 935 - 937 Nippel zur Befestigung

40,0 mm

Art. Nr. 0781540 WL - Anschlussprofil Art. Nr. 0781540 WL K... - Anschlussprofil

Art. Nr. 915 Klemmstück aus Kunststoff

15,0 mm

10,5

Hinweis: Bitte beachten Sie bei kaschierten Anschlussprofilen, die farblich abweichende Dichtlippe. Jenachdem welcher Renolitfarbton gewählt wird, passen wir die Farbe der Dichtlippe an.

6,5 SK

50,0 mm

( größtenteils schwarze Weichlippen )

Art. Nr. 0781550 WL - Anschlussprofil Art. Nr. 0781550 WL K... - Anschlussprofil Putz oder Mauerwerk Kompriband

mit Silikon auszufüllen

z.B.: 0781530 WL K 8001 ( Golden Oak ) = mit Dichtlippe Douglasie Putz oder Mauerwerk Kompriband

SK- Dichtband zur dauerhaften u. fachgerechten Abdichtung zwischen Fenster u. Verleistung

DoDi-Profil 25,0 mm

8.6

Außen - Profile Art. 0781530WL m. SK Innen - Do-Di-Profile Art. 299 - 25 mm

Außen - Profile Art. 0781530WL m. SK Innen - wie außen, auch 40/50 mm möglich!

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

K a p ite l 9 R o llla d e n fü h r u n g e n &

Z u b e h ö r

S e it e 9 .1

m k - R o llla d e n fü h r u n g e n & Z u b e h ö r - A u f d o p p e lu n g s p r o f il 3 0 ,0 x 1 0 ,0 m m -

S e it e 9 .2 b is 9 .3

A d a p te r p r o fils y s te m e - fü r a u ß e n lie g e n d e R e v is io n s k la p p e -

S e it e 9 .4 b is 9 .8

m k - R o llla d e n s y s te m

S e it e 9 .6

B e is p ie l R o llla d e n fü h r u n g m it K lip s v o r r ic h tu n g

S e it e 9 .7

D o p p e lr o llla d e n fü h r u n g &

S e ite 9 . 9 &

9 .1 0

G K V

Z u b e h ö r

m k - M I N I R o llla d e n s y s te m

S e it e 9 .1 1

E n d k a p p e n f. v e r s c h ie d e n e R o llla d e n fü h r u n g e n

S e it e 9 .1 2

E in la u ftr ic h te r f. v e r s c h ie d e n e R o llla d e n fü h r u n g e n

S e it e 9 .1 3

P r o b le m lö s e r m k - E in la u ftr ic h te r

S e it e 9 .1 4

R o llla d e n fü h r u n g s k la m m e r - fü r d e n p la tz - & k o s te n s p a re n d e n F e n s te rtra n s p o rt

S e it e 9 .1 5

Z u b e h ö r f. d a s m k - R o llla d e n s y s te m - B ü rs te n , K e d e r, N ip p e l & K le m m s tü c k e -

S e it e 9 .1 6

R o llla d e n - F ü h r u n g s p r o g r a m m M A X I - F ü h r u n g e n - m it K e d e rn u n d u n te rs c h ie d lic h e n N u tm a ß e n -

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 9


H in w e is

R o llla d e n s c h ie n e n m it a r r e tie r te n B 端 r s te n B itte b e a c h te n S ie fo lg e n d e H in w e is e m it B 端 r s te n ! ! !

f端 r a lle m k - R o llla d e n s c h ie n e n

D ie m k - R o llla d e n s c h ie n e n w e r d e n m it a r r e tie r te n B 端 r s te n g e lie fe r t. D ie s e A r r e tie r u n g d ie n t d e r r e in e n T r a n s p o r ts ic h e r u n g ! I h r e M e n k e K u n s ts to ffe G m b H

M e n k e K u n ststo ffe

&

C o . K G

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w .m k - p r o f ile .d e -


E in k o m p le tte s P r o g r a m m

W ir b r in g e n

R o llla d e n fü h ru n g e n u n d Z u b e h ö r

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

( H in w e is : A n o rd n u n g B ü rs te n s ie h e u n te n )

m it K 3 0 ,0 m m

P ro g ra m m

3 2 ,0 m m

1 7 ,0 m m

R o llla d e n f ü h r u n g 3 0 ,0 x 3 2 ,0 m m A r A r A r A r A r

t. t. t. t. t.

N r N r N r N r N r

. 9 . 9 . 9 . 9 . 9

0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

K ... /B 1 /B 2 /B 2 K ...

- R - R - R - R - R

o llla o llla o llla o llla o llla

d e d e d e d e d e

n fü n fü n fü n fü n fü

h r h r h r h r h r

u n u n u n u n u n

g o g o g m g m g m

h n h n it it it

e B e B 1 B 2 B 2 B

ü rs ü rs ü rs ü rs ü rs

te te te 6 ,0 0 m m te n 4 ,2 5 m m te n 4 ,2 5 m m

2 7 ,0 m m

3 2 ,0 m m

2 5 ,0 m m

1 7 ,0 m m

R o llla d e n f ü h r u n g w ie v o r , je d o c h m it N a s e - 2 5 ,0 m m

1 0 ,0

P r o fils o r t im e n t

1 0 ,0

2 7 ,0 m m

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

la n g -

A b s c h lu ß k a p p e A rt. N r. 9 1 6 , n u r b e i k u rz e r N a c h b e a rb e itu n g g e e ig n e t fü r 9 0 0 N !! A rt. N r. 9 0 0 N /B 2 - R o llla d e n fü h r u n g m it 2 B ü rs te n 4 ,2 5 m m A r t. N r . 9 0 0 N /B 2 K ... - R o llla d e n f ü h r u n g m it 2 B ü r s te n 4 ,2 5 m m A c h tu n g ! k a s c h ie rte s P ro fil n u r a u f A n fra g e

5 7 ,0 m m

R o llla d e n f ü h r u n g 5 7 ,0 m m

x 3 0 ,0 m m

3 0 ,0 m m

2 7 ,0 m m

p a s s e n d e s A b r o llp r o f il A r t.N r . 9 5 9 - 2 s ie h e S . 1 0 .3

1 7 ,0 m m

3 5 ,0 m m

A r A r A r A r A r

Z u b e h ö r

1 0 ,0 m m

t. t. t. t. t.

N r N r N r N r N r

. 9 . 9 . 9 . 9 . 9

3 3 3 3 3 3 3 3 3 3

K ... /B 1 /B 2 /B 2 K ...

- R - R - R - R - R

o llla o llla o llla o llla o llla

d e d e d e d e d e

n fü n fü n fü n fü n fü

h ru h ru h ru h ru h ru

n g n g n g n g n g

o h n o h n m it m it m it

e B e B 1 B 2 B 2 B

ü rs ü rs ü rs ü rs ü rs

te te te 6 ,0 0 m m te n 4 ,2 5 m m te n 4 ,2 5 m m

- T ric h te r p a s s . fü r A rt. N r. 9 0 0 , 9 0 0 N u . 9 3 3 - a u c h in b ra u n lie fe rb a r

A rt. N r. 9 0 5

( s ie h e P re is lis te )

T r ic h te r w ie v o r , je d o c h v o r g e r . fü r A u fn a h m e e in e s A b r o llp r o fils

3 0 ,0 m m A rt. N r. 9 0 1 - A u f d o p p e lu n g s p r o f il 1 0 ,0 m m A r t. N r . 9 0 1 K ... - A u f d o p p e lu n g s p r o f il 1 0 ,0 m m A c h tu n g ! k a s c h ie rte s P ro fil n u r a u f A n fra g e B e fe s tig u n g d ie s e r A u fd o p p e lu n g s p ro file e rfo lg t m it N ip p e ln A r t. N r. 9 3 5 - 9 3 7 - o . K le m m s t.9 1 5

- T ric h te r p a s s . fü r A rt. N r. 9 0 0 , 9 0 0 N u . 9 3 3 - a u c h in b ra u n lie fe rb a r

A rt. N r. 9 0 5 /2

( s ie h e P re is lis te )

z . B .: A r t. N r. 9 1 6

- A b s c h lu ß k a p p e n p a s s . fü r A rt. N r. 9 0 0 u . 9 3 3 - a u c h in b ra u n L ie fe rb a r ( s ie h e P re is lis te )

Z u b e h ö r w ie A b s c h lu s s k a p p e n fin d e n S ie a u f S e ite 9 .1 1 , E in la u ftr ic h te r a u f S e ite 9 .1 2 u n d s o n s tig e Z u b e h ö r a r tik e l a u f S e ite 9 .1 5 !

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

- A rt.: 9 0 0 /B 1 - A rt.: 9 3 3 /B 1

A n o r d n u n g z . B .: - A rt.: 9 0 0 /B 2 - A rt.: 9 0 0 N /B 2 - A rt.: 9 3 3 /B 2

1 7 ,0

- A rt.: 9 0 0 - A rt.: 9 0 0 N - A rt.: 9 3 3

A n o r d n u n g z . B .:

1 7 ,0

A n o r d n u n g z . B .:

( m it 2 B ü r s te n a 4 ,2 5 m m )

(m it 1 B ü rs te 6 ,0 m m )

1 7 ,0

L e g e n d e

(o h n e B ü rs te )

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

9 .1


A d a p te r p r o fils y s te m

fü r a u ß e n lie g e n d e R e v is io n s k la p p e

W ir b r in g e n

( H in w e is : A n o rd n u n g B ü rs te n s ie h e u n te n ) A C H T U N G

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

!! ( b itte b e a c h te n S ie z w in g e n d d ie V e r a r b e itu n g s h in w e is e  )

m it K

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

P ro g ra m m

A d a p te rp ro fil fü r a u ß e n lie g e n d e R e v is io n s k la p p e A rt. N r. 9 7 2 m it a u fg e k lip s te r R o llla d e n fü h r u n g A rt. N r. 9 3 0 /B 2 in V e rb in d u n g m it A b ro llp ro fil N r . 9 5 9 ! D ie I d e a llö s u n g , w e n n in n e n a lle s g e s c h lo s s e n is t. A n w e n d u n g s ie h e u n te n s te h e n d e A b b ild u n g . 5 5 ,0 m m

2 0 ,0 m m

P r o fils o r t im e n t

4 7 ,0 m m

2 8 ,0 m m A n o rd n u n g S c h ra u b e

1 7 ,0 m m

S c h e m a in n e n g e s c h lo s s e n e r R o llla d e n k a s te n o d e r ä h n lic h !

4 3 ,0 m m

A r t. 9 5 9 - M o n ta g e ö f f n .u . A b ro llp r. s c h ra u b . m it S K A rt. N r. 9 7 2 /9 3 0 /B 2 A d a p te rp ro fil m it R o F ü

A rt. N r. 9 7 2 /9 3 0 /B 2 - A d a p te rp ro fil m it R o F ü A r t. N r . 9 7 2 /9 3 0 /B 2 K ... - A d a p te r p r o f il m it R o F ü

A d a p te rp ro fil

1 0 ,5

S c h ra u b m a rk ie ru n g

5 2 ,0 m m

S ie h e a u c h S e ite 1 0 .3

A rt. N r.

A r t. N r . 9 1 5 - K le m m s tü c k a u s K u n s ts to ff

A rt. N r. 0 7 8 9 5 9 A b ro llp ro fil fü r M o n ta g e ö ffn u n g m it S K - a u c h in b ra u n lie fe rb a r ( s ie h e P re is lis te )

9 5 9 A b ro llp ro fil fü r M o n ta g e ö ffn u n g - a u c h in b ra u n lie fe rb a r ( s ie h e P re is lis te )

u m fa n g r e ic h e n Z u b e h ö r f in d e n S ie a u f d e n S e ite n 9 .1 1 ; 9 .1 2 ; 9 .1 5 (o h n e B ü rs te )

A n o r d n u n g z . B .: - A rt.: 9 7 2 /9 3 0

( m it 2 B ü r s te n a 4 ,2 5 m m )

1 7 ,0

L e g e n d e

M a ß s ta b 1 :2

A r t. N r . 9 3 5 - K u n s ts to ffn ip p e l A r t. N r . 9 3 7 - M e ta lln ip p e l

W e ite re In fo rm a tio n e n z u u n s e re m

9 .2

2 0 ,0 m m

2 ,5 m m

2 4 ,0 m m

V E = 1 0 0 s tc k . A r t. N r . 9 3 2 E in la u ftric h te r re c h ts u . lin k s v e rw e n d b a r - a u c h in b ra u n lie fe rb a r ( s ie h e P re is lis te )

A b ro llp ro fil p a s s e n d 9 7 2 /9 3 0 /B 2

A n o r d n u n g z . B .: - A rt.: 9 7 2 /9 3 0 /B 2

1 7 ,0

Z u b e h ö r

P a sse n d e s Z u b e h ö r z u m

V e r a r b e itu n g s h in w e is e : B e i a lle n - A d a p te r p r o fils y s te m e n m u ß o b e r h a lb d e r F e n s te r b a n k , d ie R o llla d e n s c h ie n e m it d e m A d a p te r p r o fil v e r s c h r a u b t w e r d e n . W ir b itte n d ie s e s d r in g e n d z u b e a c h te n , d a m it e in e G e w ä h r le is tu n g g e g e b e n w e r d e n k a n n . E in e S c h e m a tis c h e Z e ic h n u n g k a n n a n g e fr a g t w e r d e n .

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


A d a p te r p r o fils y s te m e

fü r a u ß e n lie g e n d e R e v is io n s k la p p e

W ir b r in g e n

( H in w e is : A n o rd n u n g B ü rs te n s ie h e u n te n ) A C H T U N G

1 2 ,0

3 2 ,0 m m

D ie I d e a llö s u n g , w e n n in n e n

A rt. N r. 9 7 4 /9 0 0 /B 2 1 8 ,0 m m

1 0 ,0

5 2 ,0 m m

A n o rd n u n g S c h ra u b e

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

P ro g ra m m

A d a p te rp ro fil fü r a u ß e n lie g e n d e R e v is io n s k la p p e A rt. N r. 9 7 4 m it a u fg e k lip s te r R o llla d e n fü h r u n g A rt. N r. 9 0 0 . 1 7 ,0 m m

2 7 ,0 m m

P r o fils o r t im e n t

M itg lie d im

!! ( b itte b e a c h te n S ie z w in g e n d d ie V e r a r b e itu n g s h in w e is e ! )

m it K

a lle s g e s c h lo s s e n is t.

- A d a p te rp ro fil m it R o F ü A rt. 9 0 0 m it 2 B ü rs te n

A r t. N r . 9 7 4 /9 0 0 /B 2 K ... - A d a p te r p r o f il m it R o F ü A rt. 9 0 0 m it 2 B ü rs te n A c h tu n g ! k a s c h ie rte s P ro fil n u r a u f A n fra g e

4 2 ,0 m m 1 3 ,0

A rt. N r. 9 7 3 /9 3 3 /B 2

2 ,5 m m 5 2 ,0 m m

A rt. N r.

A b ro llp ro fil p a s s e n d 9 7 2 /9 3 0 /B 2 2 0 ,0 m m

1 1 ,0

S c h ra u b m a rk ie ru n g

1 0 ,0 (o h n e B ü rs te )

- A d a p te rp ro fil a b g e s c h rä g t m it R o F ü A rt. 9 3 3 m it 2 B ü rs te n

A r t. N r . 9 7 3 /9 3 3 /B 2 K ... - A d a p te r p r o f il a b g e s c h r ä g t m it R o F ü A rt. 9 3 3 m it 2 B ü rs te n

2 4 ,0 m m

8 0 ,0 m m

3 5 ,0 m m

A n o rd n u n g S c h ra u b e

5 7 ,0 m m

2 7 ,0 m m

1 7 ,0 m m

A d a p te rp ro fil fü r a u ß e n lie g e n d e R e v is io n s k la p p e A rt. N r. 9 7 3 m it a u fg e k lip s te r R o llla d e n fü h r u n g A rt. N r. 9 3 3 .

4 0 ,0 m m

M a ß s ta b 1 :2

S ie h e a u c h S e ite 1 0 .3

9 5 9 A b ro llp ro fil fü r M o n ta g e ö ffn u n g - a u c h in b ra u n lie fe rb a r ( s ie h e P re is lis te )

A rt. N r. 0 7 8 9 5 9 A b ro llp ro fil fü r M o n ta g e ö ffn u n g m it S K - a u c h in b ra u n lie fe rb a r ( s ie h e P re is lis te )

( m it 2 B ü r s te n a 4 ,2 5 m m )

Z u d ie s e n K o m b in a tio n e n p a s s t d e r T r ic h te r A r t. N r . 9 0 5 1 7 ,0

1 7 ,0

L e g e n d e

u n s ts to ff in F o r m

A n o r d n u n g z . B .:

A n o r d n u n g z . B .:

- A rt.: 9 7 4 /9 0 0 - A rt.: 9 7 3 /9 3 3

- A rt.: 9 7 4 /9 0 0 /B 2 - A rt.: 9 7 3 /9 3 3 /B 2

W e ite re In fo rm a tio n e n z u u n s e re m u m fa n g re ic h e n Z u b e h ö r f in d e n S ie a u f d e n S e ite n 9 .1 1 ; 9 .1 2 ; 9 .1 5

V e r a r b e itu n g s h in w e is e : B e i a lle n - A d a p te r p r o fils y s te m e n m u ß o b e r h a lb d e r F e n s te r b a n k , d ie R o llla d e n s c h ie n e m it d e m A d a p te r p r o fil v e r s c h r a u b t w e r d e n . W ir b itte n d ie s e s d r in g e n d z u b e a c h te n , d a m it e in e G e w ä h r le is tu n g g e g e b e n w e r d e n k a n n . E in e S c h e m a tis c h e Z e ic h n u n g k a n n a n g e fr a g t w e r d e n .

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

9 .3


E in k o m p le tte s P r o g r a m m

W ir b r in g e n

R o llla d e n fü h ru n g e n u n d Z u b e h ö r

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

( H in w e is : A n o rd n u n g B ü rs te n s ie h e u n te n )

m it K 4 0 ,0 m m

2 0 ,0 m m

4 7 ,0 m m

1 7 ,0 m m

2 8 ,0 m m

A b ris s z o n e

4 7 ,0 m m

M a ß s ta b 1 :2

il d r. r.

A rt. N r. A rt. N r. A rt. N r.

9 2 0 9 2 0 /B 1 9 2 0 /B 2

- R o llla d e n fü h ru n g o h n e B ü rs te - R o llla d e n f. m . 1 B ü r s te 6 ,0 0 m m - R o llla d e n f. m . 2 B ü r s te n 4 ,2 5 m m

A r A r A r A r A r N E U

t. t. t. t. t. !

N r N r N r N r N r

. .

.

.

.

9 3 9 3 9 3 9 3 9 3

0

0 /B 0 /B 0 K 0 /B

1 2

...

2 K ...

- R o - R o - R o - R o - R o

llla llla llla llla llla

d e n d e n d e n d e n d e n

fü h f. m f. m f. o f. m

ru n g o h n e B ü rs te it 1 B ü rs te 6 ,0 0 it 2 B ü r s te n 4 ,2 5 h n e B ü rs te , k a s c h . 2 B ü rs te n , k a s c

m m

m m ie rt h ie rt

J e tz t N E U ! J e tz t N E U ! J e tz t N E U !

A rt. N r. 9 3 0 W L A rt. N r. M 9 3 0 W L

N E U

- R o llla d e n f. m it 2 W e ic h lip p e n fü r M IN I - R o llla d e n f. m it 2 W e ic h lip p e n fü r M A X I

!

B e is p ie l: E in b a u R o -F ü . A rt. 9 3 0 B 2 m it D ic h tb a n d !

A n d e re R o F ü a u f A n fr a g e !

c a . 1 6 ,0 m m

S o e in fa c h is t d ie M o n ta g e ! F e n s te r v o r A n s c h la g le g e n , F o lie a b re is s e n , fe rtig !

R o lla d e n F e n s te r

A r t. N r . 9 3 0 /B 2 D - R o F ü .m . D ic h tb . 2 B ü . 4 ,2 5 m m B e i V e r w e n d u n g d ie s e r R o F ü m it I llm o d A " T S " - D ic h tu n g e r r e ic h e n S ie e in e S c h la g r e g e n d ic h tig k e it b is c a . 6 0 0 P a .

D ie s e s A u fd o p p e lu n g s p ro fil is t p a s s e n d fü r A rt. N r. 9 2 0 u . 9 3 0 . B e f e s tig u n g : m it N ip p e l A r t.N r. 9 3 5 - 9 3 7 - K le m m s tü c k 9 1 5 4 0 ,0 m m

A rt. N r. 9 0 2 - A u fd o p p e lu n g s p ro fil 4 0 m m A r t. N r . 9 0 2 K ... - A u f d o p p e lu n g s p r o f il 4 0 m m

M a ß s ta b 1 :2

b r e it b r e it

Z u d ie s e n K o m b in a tio n e n p a s s e n d ie T ric h te r v o n A rt. N r. 9 3 2 b is 9 3 2 /6 - T ric h te r re c h ts u . lin k s v e rw e n d b a r u n d A b s c h lu s s k a p p e A rt. N r. 9 0 9 - A b s c h lu ß k a p p e - p a a rw e is e -

A n o r d n u n g z . B .: - A rt.: 9 2 0 /B 1 - A rt.: 9 3 0 /B 1

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

A n o r d n u n g z . B .: - A rt.: 9 2 0 /B 2 - A rt.: 9 3 0 /B 2

A n o r d n u n g z . B .: - A rt.: 9 3 0 W L f. M IN I

N E U

!

1 7 ,0

!

1 7 ,0

N E U

1 6 ,0

(m it 2 W e ic h l. f. M A X I )

(m it 2 W e ic h l. f. M IN I)

1 0 ,0

1 7 ,0 A n o r d n u n g z . B .: - A rt.: 9 2 0 - A rt.: 9 3 0

( m it 2 B ü r s te n a 4 ,2 5 m m )

1 7 ,0

(m it 1 B ü rs te 6 ,0 m m )

u m f a n g r e ic h e n Z u b e h ö r f in d e n S ie a u f d e n S e ite n 9 .1 1 ; 9 .1 2 ; 9 .1 5 !

1 7 ,0

(o h n e B ü rs te )

L e g e n d e

ro f e n r t.N r t.N

R o llla d e n s c h ie n e 4 0 x 4 7 m m

H in w e is : W e ite re In fo rm a tio n e n z u u n s e re m

9 .4

it A u fd o p p e lu n g s p re c h ts u . lin k s v e rw A b s c h lu ß k a p p e A s tig u n g : N ip p e l A tü c k A rt. N r. 9 1 5

P r ü fu n g d e s im p r ä g n ie r te n D ic h tb a n d e s " I llm o d e c o g r a u " n a c h D I N 1 8 5 4 2 B e a n s p r u c h u n g s g r u p p e B G 1

2 0 ,0

Z u b e h ö r

L ie fe r m ö g lic h k e it: M A r t.N r . 9 0 2 - T r ic h te r b a r A rt. N r. 9 3 2 - u n d 9 0 9 - p a a rw e is e - B e fe 9 3 5 u . 9 3 7 - K le m m s

P ro g ra m m

R o llla d e n s c h ie n e 4 0 x 4 7 m m

D ie - p e r fe k te - s c h n e lle - s ic h e r e s c h la g r e g e n d ic h te - M o n ta g e !

P r o fils o r t im e n t

2 0 ,0 m m

4 7 ,0 m m

1 7 ,0 m m

2 8 ,0 m m

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

A n o r d n u n g z . B .: - A rt.: M 9 3 0 W L f. M A X I

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


E in k o m p le tte s P r o g r a m m R o llla d e n fü h ru n g e n u n d Z u b e h ö r

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m

( H in w e is : A n o rd n u n g B ü rs te n s ie h e u n te n )

M itg lie d im

m it K

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

P ro g ra m m

R o llla d e n fü h ru n g 5 9 x 4 7 m m , fü r a lle S y s te m e !

5 9 ,0 m m

D ie s e R o llla d e n fü h ru n g is t a u c h lie fe r b a r m it S e ite n k lip s v o rric h tu n g - fü r v e rs c h ie d e n e S y s te m e - s ie h e u n te n ! -

2 0 ,0 m m

4 7 ,0 m m

1 7 ,0 m m

2 8 ,0 m m

A r A r A r A r 

t. t. t. t.

N E U

N r N r N r N r !

. M . M . M . M

9 2 9 2 9 2 9 2

7 7 /B 2 7 K ... 7 /B 2 K ...

- R - R - R - R

o llla o llla o llla o llla

d e d e d e d e

A rt. N r. 9 2 8 W L A rt. N r. M 9 2 8 W L

n e B rs te n rs te , rs te n

!

2 0 ,0

6 0 ,0 m m

2 0 ,0 M a ß s ta b 1 :2

M a ß s ta b 1 :2

R o llla d e n fü h ru n g - k lip s b a r - p a s s e n d fü r S y s te m e " V e k a - K ö m m e r lin g - R e h a u u n d G E A L A N "

R o llla d e n fü h ru n g - k lip s b a r - p a s s e n d fü r S y s te m e " S c h ü c o u n d K B E "

A rt. N r. 9 1 8 R o llla d e n fü h ru n g - k lip s b a r A rt. N r. 9 1 8 /B 2 R o llla d e n f ü h ru n g m . 2 B ü r s te n 4 ,2 5 m m

A rt. N r. 9 2 2 R o llla d e n fü h ru n g - k lip s b a r A r t. N r . 9 2 2 /B 2 R o llla d e n f ü h r u n g m .2 B ü r s te n 4 ,2 5 m m

1 7 ,0

A n w e n d u n g s b e is p ie l! 2 8 ,0 m m

M a ß s ta b 1 :3

2 0 ,0

6 0 ,0 m m

N E U

1 7 ,0

2 8 ,0 m m

1 7 ,0

2 8 ,0 m m

M a ß s ta b 1 :2

T h y sse n "

P a s s e n d e R o llla d e n tric h te r a u s u n s e re m A rt. N r. 9 3 2 b is 9 3 2 /6

(m it 2 W e ic h l. f. M A X I )

(m it 2 W e ic h l. f. M IN I)

1 7 ,0 A n o r d n u n g z . B .: - A rt.: M 9 2 9 /B 2 - A rt.: 9 2 2 /B 2 - A rt.: 9 1 8 /B 2 - A rt.: M 9 2 6 /B 2

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

S e ite 9 .1 1 -

u m f a n g r e ic h e n Z u b e h ö r f in d e n S ie a u f d e n S e ite n 9 .1 1 ; 9 .1 2 ; 9 .1 5 !

( m it 2 B ü r s te n a 4 ,2 5 m m )

1 7 ,0 A n o r d n u n g z . B .: - A rt.: M 9 2 7 - A rt.: 9 2 2 - A rt.: 9 1 8 - A rt.: M 9 2 6

d ie

N E U

!

A n o r d n u n g z . B .: - A rt.: 9 2 8 W L f. M IN I

N E U

!

1 7 ,0

(o h n e B ü rs te )

v o rra u b -

P ro g ra m m :

1 6 ,0

H in w e is : W e ite re In fo rm a tio n e n z u u n s e re m

s e itlic h e K lip s n tfä llt je d e S c h e lb e fe s tig u n g ! ru n g e n g ib t e s ! - s ie h e K a ta lo g

- T ric h te r re c h ts u . lin k s v e rw e n d b a r

1 7 ,0

- k lip s b a r - p a s s e n d fü r " S y s te m

A rt. N r. M 9 2 6 R o llla d e n fü h ru n g - k lip s b a r A r t. N r . M 9 2 6 /B 2 R o llla d e n f ü h r u n g m .2 B ü r s te n 4 ,2 5 m m

D u rc h d ie ric h tu n g e o d e r N ip p A u c h fü r d ie s e R o llla d e n fü h b e w ä h rte n A b s c h lu ß k a p p e n

1 0 ,0

R o llla d e n fü h ru n g

ü rs te 4 ,2 5 m m k a s c h ie rt , k a s c h ie rt

5 9 ,0 m m

6 0 ,0 m m

P r o fils o r t im e n t

o h B ü B ü B ü

- R o llla d e n f. m it 2 W e ic h lip p e n f. M IN I - R o llla d e n f. m it 2 W e ic h lip p e n f. M A X I

5 9 ,0 m m

Z u b e h ö r

h ru n g m it 2 o h n e m it 2

J e tz t N E U ! J e tz t N E U ! J e tz t N E U !

5 9 ,0 m m

L e g e n d e

n fü n f. n f. n f.

A n o r d n u n g z . B .: - A rt.: M 9 2 8 W L f. M A X I

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

9 .5


9.6

- Rollladenführung mit durchgehender Klipsvorrichtung - ideal nicht nur für Verarbeiter, sondern auch für Bauherren Durch die exakte Fixierung am Blendrahmen ergeben sich immer gleiche Abzugsmaße. Unangenehme und kostspielige Maß- und Eingabefehler entfallen!

d

K

de en ng! eh htu hg ric rc vor du lips

Kl urc ip h sv ge or h ric e ht nd un e g!

Einfacher kann man eine Rollladenführung nicht montieren! Abschneiden - einrasten - fertig - . Kostspieliges "nippeln" gehört der Vergangenheit an. Diese Führung sitzt immer gerade. Übrigens - mit unserer "Ro.-Fü.-Klammer" kann die Rollladenführung für den platzsparenden Transport seitlich montiert werden.

Durch den Einsatz dieser - Rollladenführung, welche den Gesamtblendrahmen überdeckt, ergibt sich die Möglichkeit, den Dämmputz bis ca. 80 mm aufzutragen. Der Isothermverlauf wird hierdurch positiv beeinflusst. Die seitlich durchgehende Klipsvorrichtung gewährleistet eine hohe Wind- und Schlagregendichtigkeit. Nur"perfekte" Wandanschlüsse garantieren qualitativ hochwertige Fenster.

Rollladenführungen Art. Nr. 918 - 922 - M926 sind auch mit Bürstendichtung und Keder lieferbar!


E in k o m p le tte s P r o g r a m m

W ir b r in g e n

- D o p p e lfü h ru n g e n u n d Z u b e h ö r -

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

( H in w e is : A n o rd n u n g B ü rs te n s ie h e u n te n )

m it K

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

P ro g ra m m

7 7 ,0 m m

7 2 ,0 m m 3 9 3 9 3 9 3 9 3 9

!

/B /B K /B

- R - R - R 4 ... - R 4 K ... - R 2

o llla o llla o llla o llla o llla

d e d e d e d e d e

n fü n f. n f. n f. n f.

h ru n g m it 2 m it 4 o h n e m it 4

o h B ü B ü B ü B ü

n e B rs te n rs te n rs te , rs te n

ü rs te 6 ,0 0 4 ,2 5 k a sc h , k a sc

J e tz t N E U ! J e tz t N E U ! J e tz t N E U !

A rt. N r. 9 3 9 W L A rt. N r. M 9 3 9 W L

m m

m m ie rt h ie rt N E U

- R o llla d e n f. m it 4 W e ic h lip p e n f. M IN I - R o llla d e n f. m it 4 W e ic h lip p e n f. M A X I

T ric h te r w ie v o r, je d o c h v o rg e ric h te t fü r A u fn a h m e e in e s A b ro llp ro fils . a u c h in b ra u n lie fe rb a r ( s ie h e P re is lis te )

a u c h in b ra u n lie fe rb a r ( s ie h e P re is lis te )

H in w e is : W e ite re In fo rm a tio n e n z u u n s e re m

( m it 4 B ü r s te n a 4 ,2 5 m m )

1 7 ,0

1 7 ,0

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

a u c h in b ra u n lie fe rb a r ( s ie h e P re is lis te ) A r t. N r . 9 1 9 /3 - T ric h te r fü r D o R o F ü .i.V e rb in d u n g m it S tu rz k a s te n

u m f a n g r e ic h e n Z u b e h ö r f in d e n S ie a u f d e n S e ite n 9 .1 1 ; 9 .1 2 ; 9 .1 5 !

( m it 2 B ü r s te n a 6 ,0 0 m m )

A n o rd n u n g - A rt.: 9 3 9 /B 2

T ric h te r w ie v o r, in V e rb in d u n g m it F la tte rle is te u n d S tu rz k a s te n .

A r t . N r . 9 1 9 /2 - T r ic h te r f ü r D o R o F ü .u . A b ro llp ro fil

A r t. N r . 9 1 9 - T ric h te r fü r D o p p e lfü h ru n g

A n o rd n u n g - A rt.: 9 3 9

ic h tig ! B e i R o llla d e n s c h ie n e n m it W e ic h lip p e n , b itte n w ir h ö flic h u m A n fr a g e !

V E : 5 0 S tc k .

T ric h te r fü r D o p p e lro llla d e n fü h ru n g

(o h n e B ü rs te )

W !

1 7 ,0

Z u b e h ö r

V E : 5 0 S tc k .

P a s s e n d e s Z u b e h ö r fin d e n S ie u n te n !

A n o rd n u n g - A rt.: 9 3 9 /B 4

(m it 4 W e ic h l. f. M A X I )

(m it 4 W e ic h l. f. M IN I)

N E U

!

A n o rd n u n g - A rt.: 9 3 9 W L f. M IN I

N E U

!

1 7 ,0

. 9 . 9 . 9 . 9 . 9

1 6 ,0

N r N r N r N r N r

1 7 ,0

t. t. t. t. t.

1 0 ,0

A r A r A r A r A r

N E U

L e g e n d e

1 7 ,0 m m 2 0 ,0 m m

4 7 ,0 m m

P r o fils o r t im e n t

2 6 ,5 m m

A n o rd n u n g - A rt.: M 9 3 9 W L f. M A X I

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

9 .7


E in k o m p le tte s P r o g r a m m

W ir b r in g e n

R o llla d e n fü h ru n g e n u n d Z u b e h ö r

u n s ts to ff in F o r m

( H in w e is : A n o rd n u n g B ü rs te n s ie h e u n te n )

m it K

M itg lie d im

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

6 3 ,0 m m

G K V

P ro g ra m m

1 7 ,0 m m

2 8 ,0 m m

M a x i - R o llla d e n fü h ru n g a u c h lie f e r b a r m it 2 B ü r s te n - 4 ,2 5 m m

2 0 ,0 m m

M a x i - R o llla d e n fü h ru n g a u c h lie f e r b a r m it 2 B ü r s te n - 4 ,2 5 m m

s . u n te n

A rt. N r. 9 3 4 - R o llla d e n fü h ru n g m . K a m m e r A rt. N r. 9 3 4 /B 2 - R o llla d e n fü h ru n g m . 2 B ü rs te n

s . u n te n

- R o llla d e n fü h ru n g - W in k e l - R o llla d e n f . m it 2 B ü r s te n 4 ,2 5 m m

A rt. N r. 9 3 4 N A rt. N r. 9 3 4 N /B 2

A r t. N r . 9 3 4 N /B 2 K ... - R o llla d e n f . m it 2 B ü r s te n 4 ,2 5 m m

A c h tu n g ! k a s c h ie rte s P ro fil n u r a u f A n fra g e 5 9 ,0 m m

K lin k e r - R o llla d e n fü h ru n g a u c h lie f e r b a r m it 2 B ü r s te n - 4 ,2 5 m m

5 8 ,0 m m

2 8 ,0 m m

2 0 ,0 m m

1 7 ,0 m m

P r o fils o r t im e n t

2 0 ,0 m m

4 7 ,0 m m

2 8 ,0 m m

4 7 ,0 m m

1 7 ,0 m m

6 3 ,0 m m

s . u n te n

A rt. N r. A rt. N r.

9 4 8 - K lin k e r-R o llla d e n fü h ru n g 9 4 8 K ... - R o llla d e n f ., k a s c h ie r t

A rt. N r.

9 4 8 /B 2

J e tz t N E U ! J e tz t N E U ! J e tz t N E U ! !

N E U

- R o llla d e n f . m it 2 B ü r s te n 4 ,2 5 m m

A rt. N r.

9 4 8 W L - R f. A rt. N r. M 9 4 8 W L - R f.

N E U

o llla d e n f. m it 2 W e ic h lip p e n M IN I o llla d e n f. m it 2 W e ic h lip p e n M A X I

P a s s e n d e R o llla d e n tric h te r:

9 .8

ic h tig ! B e i R o llla d e n s c h ie n e n m it W e ic h lip p e n b itte n w ir h ö flic h u m

A n - A - A - A

o rd n rt.: rt.: 9 rt.:

u n 9 3 3 4 9 4 8

4

g N

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

1 7 ,0 A - A - A - A

n o rd n u n g rt.: 9 3 4 /B 2 rt.: 9 3 4 N /B 2 rt.: 9 4 8 /B 2

(m it 2 W e ic h l. f. M A X I )

(m it 2 W e ic h l. f. M IN I)

N E U

!

A n o rd n u n g - A rt.: 9 4 8 W L f. M IN I

N E U

!

1 7 ,0

( m it 2 B ü r s te n a 4 ,2 5 m m )

1 6 ,0

(o h n e B ü rs te )

A n fr a g e !

u m f a n g r e ic h e n Z u b e h ö r f in d e n S ie a u f d e n S e ite n 9 .1 1 ; 9 .1 2 ; 9 .1 5 !

1 7 ,0

H in w e is : W e ite re In fo rm a tio n e n z u u n s e re m

1 0 ,0

W

1 7 ,0

L e g e n d e

Z u b e h ö r

A rt. N r. 9 3 2 - 9 3 2 /2 - 9 3 2 /3 -9 3 2 /4 - 9 3 2 /5 -

A n o rd n u n g - A rt.: M 9 4 8 W L f. M A X I

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

!


E in k o m p le tte s P r o g r a m m

M in ifü h ru n g e n m it u n d o h n e B ü rs te n d .

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

( H in w e is : A n o rd n u n g B ü rs te n s ie h e u n te n )

m it K

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

6 4 ,0 m m

P ro g ra m m

6 4 ,0 m m

1 5 ,0

3 6 ,0 m m

2 5 ,0 m m

1 2 ,5

1 2 ,5

5 0 ,0 m m

1 5 ,0

W e ic h lip p e

R o llla d e n fü h ru n g m it p a s s e n d e r K lip s v o rric h tu n g fü r S y s te m " V E K A "

R o llla d e n fü h ru n g , A u s fü h ru n g g e n a u w ie A rt. 9 1 1 , je d o c h o h n e S e ite n k lip s u n g . A rt. N r. 9 1 0 /B 2

A rt. N r. 9 1 1 /B 2

- R o llla d e n fü h ru n g m it 2 B ü rs te n

A rt. N r. 9 1 1 W L

- R o llla d e n f. m it 2 W e ic h lip p e n

( B ü r s te n : A u ß e n 6 ,0 m m , I n n e n 4 ,2 5 m m

- R o llla d e n fü h ru n g m it 2 B ü rs te n ( B ü r s te n : A u ß e n 6 ,0 m m , I n n e n 4 ,2 5 m m

)

A r t. N r . 9 1 0 /B 2 K ... - R o llla d e n f . m it 2 B ü r s te n , w ie v o r A rt. N r. 9 1 0 W L - R o llla d e n f. m it 2 W e ic h lip p e n

)

( W e ic h lip p e n w ie A rt. 9 1 1 W L )

A c h tu n g ! k a s c h ie rte s P ro fil n u r a u f A n fra g e 6 4 ,0 m m

R o llla d e n fü h ru n g , A u s fü h ru n g g e n a u w ie A rt. 9 1 0 , je d o c h m it N a s e .

1 2 ,5

1 5 ,0

2 5 ,0 m m

3 7 ,5 m m

P r o fils o r t im e n t

G K V

6 0 ,0 m m

A rt. N r. 9 1 2 /B 2

- R o llla d e n fü h ru n g m it 2 B ü rs te n

A rt. N r. 9 1 2 W L

- R o llla d e n f. m it 2 W e ic h lip p e n

( B ü r s te n : A u ß e n 6 ,0 m m , I n n e n 4 ,2 5 m m

)

( W e ic h lip p e n w ie A rt. 9 1 1 W L )

M in i-R o llla d e n fü h ru n g fü r S y s te m

K ö m m e rlin g o d e r ä h n lic h .

B e fe s tig u n g s m ö g lic h k e it m it K ö m m e rlin g N ip p e ln !

A c h tu n g ! k a s c h ie rte s P ro fil n u r a u f A n fra g e

1 6 ,0

N E U

N E U

W

( A u ß e n )

1 5 ,0

1 3 ,0

1 0 ,0

1 3 ,0

!

(m it 2 W e ic h lip p e n )

( m it 1 B ü r s te a 6 ,0 m m & 1 B ü r s te a 4 ,2 5 m m ) 6 ,0 m m

N E U

!

ic h tig  B e i d ie s e r R o llla d e n s c h ie n e m it W e ic h lip p e n b itte n w ir h ö flic h u m A n fr a g e 

(m it 2 W e ic h lip p e n )

( m it 2 B ü r s te n a 6 ,0 m m )

1 3 ,0

L e g e n d e

(o h n e B ü rs te )

!

A rt. N r. 9 3 8 W L - R o llla d e n f. m it 2 W e ic h lip p e n

1 5 ,0

1 3 ,0

4 0 ,0 m m

2 5 ,0 m m

- R o llla d e n f. fü r K ö m m . o h n e B ü rs te A rt. N r. 9 3 8 A rt. N r. 9 3 8 /B 2 - R o llla d e n f. , m it 2 B ü r s te n 6 ,0 m m A r t. N r . 9 3 8 /B 2 K ... - R o llla d e n f . , k a s c h ie r t

4 ,2 5 m m ( In n e n )

A n o rd n u n g - A rt.: 9 3 8

A n o rd n u n g - A rt.: 9 3 8 /B 2

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

A n o rd n u n g - A rt.: 9 3 8 W L

A n - A r - A r - A r

o r t.: t.: t.:

d n 9 1 9 1 9 1

u n g 1 /B 2 0 /B 2 2 /B 2

A n o rd - A rt.: 9 - A rt.: 9 - A rt.: 9

n u 1 1 1 0 1 2

n g W L W L W L

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

9 .9


E in k o m p le tte s P r o g r a m m

M in ifü h ru n g e n m it B ü rs te n d ic h tu n g m it K 6 0 ,0 m m

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

P ro g ra m m

L ie fe ru m fa n g : B ü r s te n d ic h tu n g e n I n n e n 4 ,2 5 m m

u . A u ß e n 6 ,0 0 m m

1 2 ,5

4 9 ,0 m m

2 5 ,0 m m

1 2 ,0

D ie s e M in i-R o llla d e n fü h ru n g w u rd e fü r d a s " T h y s s e n A u fb a u e le m e n t" e n tw ic k e lt. D u rc h d ie s e itlic h e K lip s m ö g lic h k e it e rg ib t s ic h e in w e s e n tlic h e r M o n ta g e v o rte il.

A r t. N r . 9 2 6 /B 2 - R o llla d e n fü h ru n g m it 2 B ü rs te n R o llla d e n fü h ru n g w ie A rt. 9 2 6 /B 2 , je d o c h o h n e K le m m v o rric h tu n g , d a h e r v ie ls e itig e in s e tz b a r.

6 0 ,0 m m

u . A u ß e n 6 ,0 0 m m

1 2 ,0 1 2 ,5

3 5 ,0 m m

2 5 ,0 m m

A rt. N r. 9 2 7 /B 2 - R o llla d e n fü h ru n g m it 2 B ü rs te n A r t. N r . 9 2 7 /B 2 K ... - R o llla d e n f ü h r u n g m it 2 B ü r s te n

A c h tu n g ! k a s c h ie rte s P ro fil n u r a u f A n fra g e Z u b e h ö r H in w e is : Z u d ie s e n K o m b in a tio n e n p a s s e n d ie A b s c h lu ß k a p p e , A rt. N r. 9 2 1 p a a rw e is e .

6 0 ,0 m m

( p a s s e n d z u A r t.: 9 2 6 ; 9 2 7 )

1 2 ,0

A rt. N r. 9 4 9 /B 4 - D o p p e l- R o llla d e n f. M in i m . 4 B ü rs te n A r t. N r . 9 4 9 /B 4 K ... - D o p p e l- R o llla d e n f . M in i m . 4 B ü r s te n

1 2 ,0

D o p p e lro llla d e n fü h ru n g m it M itte lk le m m v o rric h tu n g , m it 4 B ü r s te n 6 ,0 m m - p a s s e n d f ü r S y s te m " T h y s s e n " , je d o c h a u c h fü r v ie le a n d e re S y s te m e e in s e tz b a r! 2 5 ,0 m m

3 5 ,0 m m

P r o fils o r t im e n t

L ie fe ru m fa n g : B ü r s te n d ic h tu n g e n In n e n 4 ,2 5 m m

A c h tu n g ! k a s c h ie rte s P ro fil n u r a u f A n fra g e

6 0 ,0 m m

2 7 ,0 m m

5 0 ,0 m m

2 5 ,0 m m

1 2 ,5

D o p p e lro llla d e n fü h ru n g m it 2 B ü rs te n p a s s e n d fü r S y s te m " T h y s s e n " !

9 .1 0

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

L ie fe ru m fa n g : M it 2 g ra u e n e in g e z o g e n e n B ü rs te n A r t. N r . 9 0 4 g - 6 ,0 m m

A rt. N r. 9 9 0 /B 2 - D o p p e l- R o llla d e n f. M in i m it 2 B ü rs te n A r t. N r . 9 9 0 /B 2 K ... - D o p p e l- R o llla d e n f . M in i m it 2 B ü r s te n

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


Ein komplettes Programm Endkappen für verschiedene RoFü.

Lieferung: paarweise VE = 100 Paar Art. Nr. 916 - Abschlußkappen - pass. für Art.900 - auch in braun lieferbar ( siehe Preisliste )

Lieferung: paarweise VE = 100 Paar Art. Nr. 909 - Abschlußkappe f. Art. Nr. 920 u. 930 re. u. lks. - auch in braun lieferbar ( siehe Preisliste )

Lieferung: paarweise VE = 100 Paar Art. Nr. 914 - Abschlußkappe f. 910 - 911 - 912 re. u. lks. - auch in braun lieferbar ( siehe Preisliste )

Lieferung: paarweise VE = 100 Paar Art. Nr. 924 - Abschlußkappe f. 918 - 922 - M926 - M 927 - 928 - M 928 - auch in braun lieferbar ( siehe Preisliste )

Lieferung: paarweise r. u. lks. Art. Nr. 921 Abschlusskappe f. Art. Nr. 926/B2 u. 927/B2 - auch in braun lieferbar ( siehe Preisliste )

Lieferung: paarweise - VE 50 Paar - auch in braun lieferbar ( siehe Preisliste ) Art. Nr. 906 Abschlusskappe f. Art. Nr. 948 u. 948/B2

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

9.11


Ein komplettes Programm Einlauftrichter für verschiedene RoFü. ( alle Trichter sind auch in braun erhältlich ) Anordnung Trichter Füße

Trichter pass. f. Art. 900 u. 933 Lieferung paarweise Vp.-Einheit = 50 Paar siehe auch Katalog Seite 9.1

Art. Nr. 905 - Trichter pass. für Art. Nr. 900 u. 933

Trichter wie vor, in Verbindung mit Abrolleiste Vp.-Einheit = 50 Paar

Art. Nr. 905/2 Trichter pass. für Art. Nr. 900 u. 933

Alle Trichter von Art. Nr. 932 bis Nr.932/6 pass. für R.F. : Art.Nr.: 918 /920 /922 /M926 /M927 /930 /934 /948 /928 /M 928

Art. Nr. 932 - Trichter rechts u. links verwendbar -

Art. 932 Vp.-Einh. = 100 Stck. Art. 932/2 bis 932/6 Vp.-Einh. = 100 Paar

Art. Nr. 932/2 - Trichter in Verb. mit Flatterleiste -

Klebstoff

Endkappen-

Leichtentzündlich

pass. Abrolleiste Art. Nr. 964 u. 961

Art. Nr. 932/3 - Trichter in Verb. mit Flatter- u. Abroll. pass. Abrolleiste Art. Nr. 964 u. 961

Art. Nr. 6005 Kunststoffkleber Tube 200 g -

Art. Nr. 932/4 - Trichter in Verb mit Abrolleiste -

Trichter mit Lasche passend für Art. Nr.M927 - M926 Art. Nr. 918 - 922

Art. Nr. 932/5 - Trichter f. Abrolleiste mit Lasche -

Trichter wie 932/2, jedoch 32,0 mm

32,0

32,0 mm

Vp.-Einheit = 100 Paar

Art. Nr. 932/6- Trichter in gekürzter Form 32,0 mm

Vp.-Einheit = 50 Stck. Art. 917 als Doppeltr. ausgebildet, daher l. u. r. verwendbar f. Art.-Nr.: 910-911-912

Art. Nr. 917 - Trichter rechts u. lks. verwendbar VE = 50 Stck.

9.12

Art. Nr. 919 - Tr. für Doppelfü.

VE = 50 Stck.

Art. 919/2 - Doppeltr. v.f.Abroll.

VE = 50 Stck.

Art. 919/3 - f. Sturzk. u. Fl.Leiste

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


Sind Sie schon auf den richtigen "Trichter" gekommen? Mit unserer Trichtergeneration lösen Sie die schwierigsten Probleme! Beispiele finden Sie auf dieser Seite! Bei Verwendung unse20 rer"Flatterleiste" rt. Nr. 6 A e t s i e l wird diese schon im Flatter Betrieb montiert. Auf der Baustelle kann noch alles angepasst u. verschoArt. Nr. 932/2 ben werden. Der Beispiel mit Traverse Art. 620 als Flatterleiste Spalt zum Rollladen bleibt immer geschlossen. Bei Stich- oder Rundbogenfenstern verwenden Sie Kunststoffplatten oder wählen unsere Abdeckleisten z.B. Art. Nr. 260 oder 270. Ist kein Rollladensturz vorhanden; mit unseren neuen Trichtern lösen Sie auch dieses Problem!

Schnitt durch RoKa

Schnitt durch RoKa

Kein Sturz vorhanden - einfach "Platte" auf vorderen Trichterteil aufsetzen!

Klinkersturz keine Flatterleiste erforderlich! Trichter direkt unter Sturz setzen!

Schnitt durch RoKa

Bürste Weichlippe Mit Traverse als "Flatterleiste" Art. Nr. 620 - siehe auch oben - Beispiel mit Tr. Ausschnitt PRIX-Roll.Kasten - MK-System

9.13 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


9 .1 4

- R o llla d e n fü h ru n g s k la m m e r fü r d e n P la tz - u n d k o s te n s p a re n d e n F e n s te rtra n s p o rt S ie k e n n e n d a s P r o b le m ! Ih r L k w n ü g e n d G e w ic h ts k a p a z itä t v o rh a n d R o llla d e n fü h ru n g e n g e h t Ih n e n b is J e tz t n ic h t m e h r, d e n n e s g ib t d ie m In S e k u n d e n s c h n e lle w ird d ie R o " n e b e n " d a s F e n s te r g e k lip s t. A n d n e h m e n , in d ie " ric h tig e " N u t e in k ta g e m e h ra u fw a n d s te h t in k e in e m V p o rtk o s te n e rs p a rn is . B e s o n d e r s z u

is t v o ll F e n s te r, o b w o h l n o c h g e e n is t. D u rc h d ie v o rm o n tie rte n z u 4 0 % L a d e k a p a z itä t v e rlo re n . k -R o llla d e n fü h r u n g s k la m m e r ! llla d e n fü h ru n g im B e trie b e in fa c h e r B a u s te lle R o llla d e n fü h ru n g a b lip s e n , fe rtig ! D e r g e rin g e M o n e rh ä ltn is z u d e r e n o rm e n T ra n s e m p fe h le n b e i C o n ta in e rb e trie b .

,0 50

m

m

A r t. N r . 9 3 6

A n w e n d u n g s b e is p ie l m it R o llla d e n fü h r u n g A r t. N r . 9 1 8

U n s e re R o llla d e n k la m m e r p a s s t fü r a lle M K -R o llla d e n fü h ru n g e n u n d fa s t a lle F e n s te rs y s te m e , a u c h fü r Ih re s !

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H

&

C o . K G

- 5 9 5 8 1 W

a r s te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


E in k o m p le tte s P r o g r a m m

W ir b r in g e n

B ü rs te n - K e d e r - Z u b e h ö r f. R o F ü .

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

A r t. N r . 9 0 3 - T -G u m m i - f. a lle R o llla d e n s c h ie n e n p a s s . V E = R o lle 3 0 0 m tr.

5 ,5 6 ,7 6 ,0

4 ,2 5 6 ,7

6 ,7

A rt. N r. 9 0 8

A rt. N r. 9 0 4

,0 50

m m

A r t. N r . 9 0 4 - B V A r t. N r . 9 0 8 - B V A

ü rs te E = R ü rs te E = R rt. 9 0

6 ,0 m m o lle 2 7 5 4 ,2 5 m o lle 4 7 5 4 u . 9 0 8

fü r e in s e itig e n E in z u g m tr. m fü r d o p p e ls . E in z u g m tr. lie fe rb a r in s c h w a rz & g ra u

A r t. N r . 9 3 6 - R o llla d e n fü h ru n g s k la m m e r f. T ra n s p o rt V E = 1 0 0 S tc k . (o h n e M a ß s ta b )

9 ,5

A r t . N r . 9 3 1 - B ü r s te 9 ,5 0 m m fü r F la tte rle is te V E = R o lle 2 2 5 m tr. / F a rb e : g ra u

4 ,8 7 ,6

6 ,3 6 ,9

6 ,9

A rt. N r. 6 9 7 5 0

A rt. N r. 6 9 6 5 0

A r t. 6 9 7 5 0 - K e d e A r t. 6 9 6 5 0 - K e d e lie fe r V E =

- K u n V E = A r t. N r . 9 3 5 G B - w ie V E =

1 0 ,5

A r t. N r . 9 3 5

1 6 ,0 m m

A r t. N r . 9 3 7 1 0 ,5

r 7 ,6 m r 6 ,3 m b a r in R o lle

m h m h w e iß 2 0 0

s ts to 3 0 0 v o r, 1 0 0

o c h f . R o .F . s . K a ta lo g S . 9 .1 6 o c h f . R o .F . s . K a ta lo g S . 9 .1 6 & sc h w a rz m tr.

ffn ip p e l f. a lle R o llla d e n s c h ie n e n S tc k . je d o c h G ro ß g e b in d e 0 S tc k

- M e ta lln ip p e l fü r a lle R o lla d e n f. V E = 5 0 0 S tc k .

A r t. N r . 9 3 7 G B - w ie v o r, je d o c h G ro ß g e b in d e V E = 1 5 ,5 m m

5 .0 0 0 S tc k .

A r t. N r . 9 3 7 M Z - w ie v o r, je d o c h im M a g a z in V E = 5 0 0 s tc k . A r t . N r . 9 0 7 - E in s c h la g n ip p e l f . 9 2 0 - 9 3 0 - 9 3 3 - 9 3 9 u .a . V E = 3 0 0 S tc k . A r t . N r . 9 1 5 - K le m m s tü c k a u s K u n s ts to f f f . a lle R F .. V E = 1 .0 0 0 S tc k .

1 0 ,5

A r t . N r . 9 1 5 /2 - K le m m s tü c k a u s K u n s ts to f f f . a lle R F .. V E = 1 .0 0 0 S tc k . 1 0 ,5

m itLochung

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

A r t. N r . 9 2 3 - K le m m s c h . fü r P ro fil A rt. N r. 9 4 4 u . R F . L ie f e r lä n g e 6 ,0 0 m tr .

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

9 .1 5


Rollladen-Führungsprogramm MAXI-Führungen mit Kedern und unterschiedlichen Nutmaßen Bei Nachstehenden "Maxi"-Rollladenführungen kann durch den Einzug von Kedern das Nutmaß verändert werden ! ( siehe unten ) Achtung! Keder sind nicht eingezogen, sondern werden in Rollen geliefert - siehe Katalog Seite 9.15

32,0 mm

30,0 mm 17,0 mm

Keder Nr. 69650

Keder Nr. 69750

11,0 mm

9,5 mm

Keder Nr. 69650

Art. Nr. 900 - Ro.Führung ohne Keder

Art. Nr. 900 - mit K. 2 x Nr. 69650

Keder Nr. 69650

Art. Nr. 900 - m. K. 69650 u. 69750

40,0 mm

47,0 mm

Keder Nr. 69650

17,0 mm

11,0 mm

9,5 mm

Keder Nr. 69650

Art. Nr. 920 - Ro.Führung ohne Keder

Keder Nr. 69750

Art. Nr. 920 - mit K. 2 x Nr. 69650

Keder Nr. 69650

Art. Nr. 920 - m. K. 69650 u. 69750

47,0 mm

40,0 mm

17,0 mm

Art. Nr. 930 - Ro.Führung ohne Keder 77,0 mm

Keder Nr. 69650

Keder Nr. 69750

11,0 mm

9,5 mm

Keder Nr. 69650

Keder Nr. 69650

Art. Nr. 930 - mit K. 2 x Nr. 69650

Art. Nr. 930 - m. K. 69650 u. 69750 69750

47,0 mm

69650

17,0 mm

9,5 mm

11,0 mm

69650

Art. Nr. 939 - Doppelführung o. Keder

Art. Nr. 939 - mit K. 4 x Nr. 69650

69650

Art. Nr. 939 - 2 x 69650 u. 2 x69750

30,0 mm 69650

57,0 mm

17,0 mm

Art. Nr. 933 - Ro.Führung ohne Keder 59,0 mm

11,0 mm

69750

9,5 mm

69650

69650

Art. Nr. 933 - mit K. 2 x Nr. 69650

Art. Nr. 933 - m. K. 69650 u. 69750

Nachstehende Anordnung gilt auch für Art.Nr. : 918 - Art. 922 - Art. M926 -

47,0 mm

69650

17,0 mm

11,0 mm

9,5 mm

69650

9.16

Art. Nr. M927 - Ro.Führung o. Keder

69750

Art. Nr. M927 - mit K. 2 x Nr. 69650

69650

Art. Nr. M927 - m. K. 69650 u. 69750

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


- P r o file K a p ite l 1 0 A b r o llle is te n &

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

Z u b e h 旦 r

S e it e 1 0 .1 b is 1 0 .2

v e rs c h ie d e n e A b ro llle is te n - m it A u fn a h m e n u t f端 r R O K A -

S e it e 1 0 .3

v e rs c h ie d e n e A b ro llle is te n - o h n e A u fn a h m e n u t f端 r R O K A -

S e it e 1 0 .4

A b s c h lu s s k a p p e f端 r A b ro llp ro fil

S e it e 1 0 .5

F la tte rle is te n u n d A n s c h lu s s p ro file

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 1 0


A b r o llle is te n - v e r s c h ie d e n e m it A u fn a h m e n u t fü r R O K A

W ir b r in g e n

M itg lie d im

A rt. N r. 9 6 1

A b ro llle - K B E - T ro k a l u n d a n

2 5 ,0 m m

2 ,2 m m

u n s ts to ff in F o r m

is K d

G K V

te fü r n a c h s t. S y s te m e : ö m m e rlin g - S c h ü c o V E K A - W e ru e re ! -

G e s a m t b r e it e 8 6 ,5 m m a u c h in b ra u n lie fe rb a r

A rt. N r. 9 6 1 W L A b ro llle is te w ie v o r, je d o c h m it W e ic h lip p e ! A u f A n fra g e , a u c h in b ra u n lie fe rb a r

2 ,2 m m

A b ro llle is te fü r S y s te m " G E A L A N " !

2 5 ,0 m m

A rt. N r. 9 6 0 -

A u f A n fra g e , a u c h in b ra u n lie fe rb a r

A rt. N r. 9 6 9 -

A b ro llle is te v o rg e B ü rs te n d ic h tu n g A p a s s . f . S y s t.: K B E K ö m m e rlin g - T ro a n d e re !

A r t. 9 6 9 /6 ,5 -

fü r S y s te m

A rt. 9 6 9 -2

A b ro llle is te w ie v o r, je d o c h fü r S y s te m W e ru u n d D im e x

2 5 ,0 m m

2 ,2 m m

ric h rt. - S c a l

te t fü r N r. 9 3 1 c h ü c o - u n d

: V E K A

G e s a m t b r e it e 9 4 ,5 m m

A rt. N r. 9 3 1

a u c h in b ra u n lie fe rb a r

A rt. 9 6 9 -3 2 5 ,0 m m

-

9 ,5 4 ,8

-

G e s a m t b r e it e 8 6 ,5 m m

A c h tu n g ! S o n d e r p r o fil L ie fe r u n g a u f A n fr a g e !

D ie s e A b ro llle is te n e ig n e n s ic h fü r 6 0 e r u . 7 0 e r B le n d ra h m e n .

-

G e s a m t b r e it e 8 6 ,5 m m

A c h tu n g ! S o n d e r p r o fil L ie fe r u n g a u f A n fr a g e !

W e ic h lip p e

-

-

A b ro llle is te w ie v o r, je d o c h o h n e S te g e G e s a m t b r e it e 9 4 ,5 m m

-

A u f A n fra g e , a u c h in b ra u n lie fe rb a r

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

1 0 .1


A b r o llle is te n - v e r s c h ie d e n e m it A u fn a h m e n u t fü r R O K A

W ir b r in g e n

M itg lie d im

G K V

D ie s e A b ro llle is te e ig n e t s ic h fü r 6 0 e r, 7 0 e r u . 8 0 e r B le n d ra h m e n .

a u c h in b ra u n lie fe rb a r

A rt. N r. 9 5 7 2 5 ,0 m m

A b ro llle is te v o rg e ric h te t fü r B ü rs te n d ic h tu n g A rt. N r. 9 3 1 p a s s e n d fü r fa s t a lle S y s te m e ! ( n ic h t p a s s e n d z u S c h ü c o S I 8 2 )

9 ,5 4 ,8

N E U

u n s ts to ff in F o r m

- A b ro llle is te w ie v o r, je d o c h fü r S y s te m W e ru u n d D im e x

A rt. 9 5 7 -2

A rt. N r. 9 3 1

G e s a m tb r e ite 1 0 3 m m

!

D ie s e A b ro llle is te e ig n e t s ic h fü r 6 0 e r, 7 0 e r, 8 0 e r & 9 0 e r B le n d ra h m e n .

a u c h in b ra u n lie fe rb a r

2 5 ,0 m m

A rt. N r. 9 5 6 9 ,5 6 ,7

A b ro llle is te v o rg e ric h te t fü r B ü rs te n d ic h tu n g A rt. N r. 9 3 1 -2 p a s s e n d fü r fa s t a lle S y s te m e ! G e s a m t b r e it e 1 0 8 ,5 m m

A rt. N r. 9 3 1 -2

-

a u c h in b ra u n lie fe rb a r

2 ,2 m m

1 5 ,0 m m

-

A rt. N r. 9 6 3 - A b ro llp ro fil fü r " R e h a u " & " K ö m m e rlin g " G e s a m t b r e it e 9 0 ,0 m m

2 ,3 m m 3 7 ,5 m m

A b ro llp ro f. fü r R O K A - D e c k e l m it V e rs tä rk u n g s m ö g lic h k e it! A rt. N r. 9 7 0

- A b ro llp ro fil fü r " B rü g m a n n " G e s . B r e it e 1 0 3 ,5 m m - w e is s -

A rt. N r. 9 7 0 b - A b ro llp ro fil fü r " B rü g m a n n " G e s . B r e it e 1 0 3 ,5 m m - b r a u n -

A u fn a h m e m ö g lic h k e it fü r R O K A D e c k e l w ä r m e g e d ä m m t b is 3 0 m m S tä rk e -

2 5 ,0 m m

2 ,3 m m

1 0 .2

A c h tu n g ! S o n d e r p r o fil L ie fe r u n g a u f A n fr a g e !

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

A rt. N r. 9 6 2 - A b ro " B rü A rt. N r. 9 6 2 b - A b " B

llp ro fil f. g m a n n " w ro llp ro fil rü g m a n n "

S y se m e is s f. S y s te m b ra u n

G e s a m t b r e it e 1 0 0 ,0 m m

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


A b r o llle is te n - v e r s c h ie d e n e o h n e A u fn a h m e n u t fü r R O K A

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

5 2 ,0 m m

G K V

G e s a m t b r e it e 5 2 ,0 m m

a u c h in b ra u n lie fe rb a r

2 4 ,0 m m

W ir b r in g e n

A b r o llp r o fil - s c h r a u b b a r - o d e r s e lb s tk le b e n d

2 ,5 m m

A rt. N r. 9 5 9 A rt. N r. 0 7 8 9 5 9

- A b ro llp ro fil fü r S o n d e rk o n s tr. - A b ro llp ro fil m it S K A n w e n d u n g s b e is p ie l!

S c h ra u b m a rk ie ru n g

9 5 9 -2

A rt. N r. 9 5 9 -2 2 4 ,0 m m

( g e s c h n itte n )

7 ,0 m m

2 ,5 m m

- A b ro llp ro fil p a sse n d z u R F 9 3 3

2 6 ,0 m m

2 ,2

G e s a m t b r e it e 4 2 ,0 m m - f ü r N o rm a l-B ld r. u . S o n d e rb a u tie fe n

1 5 ,4

1 6 ,0 m m

1 4 ,5

1 ,6 m m

lle is te - K ö . A - W lle is te g e ä n d

fü r n a - S c h ü e ru - u w ie A e r t f .S

c h s t. S y s te m e : c o - T ro c a l n d a n d e re ! b b ild u n g , je y s t. " T h y s s e n " !

G e s a m t b r e it e 1 9 ,0 m m - f ü r N o rm a l-B ld r. u . S o n d e rb a u tie fe n

a u c h in b ra u n lie fe rb a r

6 ,0 1 2 ,0

a u c h in b ra u n lie fe rb a r

A rt. N r. 9 6 4 - A b ro K B E V E K A rt. N r. 9 6 8 - A b ro d o c h

A rt. N r. 9 6 5 - A b ro llp ro fil fü r v ie le S y s te m e G e s a m t b r e it e 2 1 ,0 m m - f ü r N o rm a l-B ld r. u . S o n d e rb a u tie fe n ! - s c h ra u b b a r o d e r s e lb s tk le b e n d -

1 ,7 m m a u c h in b ra u n lie fe rb a r

A rt. 0 7 8 9 6 7 - A b ro llp ro fil fü r v ie le S y s te m e

S ta h lv e rs tä rk u n g

A n w e n d u n g s b e is p ie l! R o llla d e n k a s te n d e c k e l

A n b rin g u n g e in e r m ö g lic h - w ic h tig S ta b ile G ru R o llla d e n z w is c h e n A b ro lle is te B ü rs te n d ic h tu B le n d ra h m e n B a u tie fe 7 0 m

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

S ta h lv e rs tä rk u n g b e i S tu lp fe n s te rn . n d la g e fü r la g e r!

A rt. N r. 9 6 9 m it n g - in V e rb in d u n g m it - 4 -K a m m e r -sy ste m m !

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

1 0 .3


Abschlußkappe für Abrollprofil

Achtung!

Mit dieser MK - Abschlußkappe sparen Sie Zeit - schließen die Lücke hinter der Rollladenführung - geben dem Rollladenkastendeckel einen festen Sitz - erhalten zufriedene Kunden!

Art. Nr.: A 961 - Abschlußkappe für Abrollprofil

Art. Nr.: 620 - Traverse als Flatterleiste Art. Nr.: 932/2 Rollladentrichter Art. Nr.: 961 - 961 WL - 963 Abrollprofil

Art. Nr.: A 961- Neue

Abschlußkappe

Obige Skizze zeigt die einfache Montage - Abrollprofil zwischen die Rollladenführungen klipsen - Abschlußkappe aufbringen - fertig ! Die Rollladenführung ist nicht starr fixiert und kann immer noch nach oben oder unten verschoben und den baulichen Begebenheiten angepasst werden. 10.4 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


Flatter- u. Anschlußprofile für verschiedene Syteme

Dieses Profil ist vielseitig verwendbar. Nicht nur als Flatterleiste sondern auch als Abschlußprofil bei Verkleidungen z.B. Art. Nr. 010 oder 020

25,0 mm

Breite 9.3 mm

auch in braun lieferbar

2,0 mm

29,0 mm

30,0 mm

Art. Nr. 950 - Flatterleiste - Normalausführung

1,5 mm

22,0 mm

Art. Nr. 952 - Flatterl. -Br. 60,0 mm - H. 10,0 mm Sturzabschlußprofil vorgesehen für Bürstendichtung. Die Bürsten werden werkseitig nicht eingezogen, sondern lose mitgeliefert.

Breite 9.3 mm 2,0 mm

Passende Bürste - Nr. 931 - VE = Rollen 225 mtr. auch in braun lieferbar

50,0 mm

Art. Nr. 955 - Flatterleiste für Bürstendichtung

42,0 mm Nut 9,0 bis 11,0 mm

Seiten- u. Roka-Anschluß für Kömmerling - Veka Schüco - KBE - Trocal - Aluplast - Weru - Plusplan Finstral. Weitere Systeme möglich, jedoch ohne Klemmwirkung. für Platten

auch in braun lieferbar

16,5 mm

Art. Nr. 261 - Aufnahmeprofil für obige Systeme

Nut 9,0 bis 11,0 mm 21,5 mm 2,0 mm auch in braun lieferbar

Art. Nr. 966 - für System "VEKA"

21,0 mm

Art. Nr. 263 - wie vor f. Syst. "Thyssen"

21,0 mm

16,5 mm

30,0 mm

22,0 mm

Art. Nr. 971 - für System "Gealan 3000"

41,5 mm

22,0 mm

Art. Nr. 958 - für System "Gealan7000"

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

10.5


- P r o file

W ir b r in g e n

M itg lie d im

K a p ite l 1 1 R o llla d e n k a s te n d e c k e l &

S e it e 1 1 .1 &

1 1 .2

S e it e 1 1 .4 &

1 1 .5

S e it e 1 1 .6

G K V

Z u b e h Ăś r

V o lltre ffe r R o llla d e n k a s te n d e c k e l R o llla d e n k a s te n d e c k e l &

S e it e 1 1 .3

u n s ts to ff in F o r m

Z u b e h Ăś r

R o llla d e n k a s te n d e c k e l m it 3 0 m m R o llla d e n k a s te n m it D ä m m u n g

Is o lie ru n g -

R o llla d e n k a s te n a ltb a u s a n ie ru n g

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 1 1


Volltreffer!!! ...jetzt haben Sie den besten - Rollladenkastendeckel DBGM

gefunden!!! Für Ihr Problem - die perfekte Lösung! Wärmedämmung! Durch vollflächigen Schaumstoff wird eine optimale Wärmedämmung erreicht.

Montagefreundlich! Deckel mit Adapterstück werden vorbereitet und in einer Einheit montiert.

Adapterstück!

Beispiel - Schnitt - Roka Prix mit passendem Anschlußstück

Seitlich wird der Kastendeckel geschlossen, um eine Luftzirkulation zu vermeiden. Durch die vorteilhafte Formgebung wird eine Rissbildung zum Mauerwerk verhindert. Besonders wichtig – das Adapterstück ermöglicht ein problemloses Öffnen des ROKA-Deckels nach einputzen der Fenster.

Schraubkanal!

Überzeugt?

Die unschöne sichtbare Verschraubung wird durch eine anextrudierte Lasche verdeckt.

.....dann Muster und weitere Informationen anfordern, am besten noch heute!!!


nicht nur eine

- Rollladenkastendeckel -Alternative!

Beachten Sie die "sinnvollen" Adapter Endstücke! Der Rollladenkastendeckel besteht aus 3 Teilen - Profilbrett, Adapterstück rechts - Adapterstück links. Durch die 20 mm starke Wärmedämmung hat die Kälte keine Chance mehr, in den Raum zu kommen. Um unangenehme Risse zu vermeiden, ist das Endstück des Adapters mit einer Putzkante versehen. Sehr einfach ist die Montage. Das Profilbrett wird 3,5 cm kleiner als das Fenstermaß zugeschnitten, Adapterstück eingeklebt, fertig! Jetzt kann der Deckel durch den Schraubkanal befestigt werden. Mit der angespritzten, überstehenden Lasche wird der Kanal nun geschlossen und der unschöne Spalt zum ROKA abgedeckt. Angespritzte Weichlippen garantieren eine einwandfreie Abdichtung zum ROKA.

Deckel mit Adapterstück - abgeklappt

Schemazeichnung - Putzkante - Nach Einputzen kann Roka problemlos geöffnet und wieder geschlossen werden

Anschlussprofile für verschiedene ROKA-Systeme: System Beck & Heun

Profil mit Wärmedämmung

Adapter - beide Teile werden montiert geliefert!

System PRIX

Diese Lochzange garantiert einen perfekten Sitz des Adapters mit Deckel! Art. Nr. LZ - Lochzange für Adapter

Rollladenkastendeckel sind in nachstehenden Maßen lieferbar:

Deckel 120 mm - 140 mm - 160 mm - 180 mm - 195 mm - 220 mm - 260 mm: Art. Nr. = D + Breite Adapter 120 mm - 140 mm - 160 mm - 180 mm - 195 mm - 220 mm - 260 mm: Art. Nr. = A + Breite

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserem Katalog - Seite 11.3 - Schallschutzdeckel auf Anfrage!

11.2

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


R o llla d e n k a s te n d e c k e l

W ir b r in g e n

u . A d a p te r - Z u b e h ö r

M itg lie d im

A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. N ä

N r. N r. N r. N r. N r. N r. N r. h e re

D 1 2 D 1 4 D 1 6 D 1 8 D 1 9 D 2 2 D 2 6 E in

0 - R 0 - R 0 - R 0 - R 5 - R 0 - R 0 - R z e lh e

o llla o llla o llla o llla o llla o llla o llla ite n

d e n d e n d e n d e n d e n d e n d e n s ie h

k a s k a s k a s k a s k a s k a s k a s e P

te n te n te n te n te n te n te n ro

d e c k d e c k d e c k d e c k d e c k d e c k d e c k sp e k

e l 1 e l 1 e l 1 e l 1 e l 1 e l 2 e l 2 t " V

2 0 ,0 m m

A r t. N r . L Z - L o c h z a n g e fü r A d a p te r

u n s ts to ff in F o r m

2 0 m 4 0 m 6 0 m 8 0 m 9 5 m 2 0 m 6 0 m o lltr

m

G K V

e ff

b re b re b re b re b re b re b re e r"

2 0 4 0 6 0 8 0 9 5 2 0 6 0

m m m m m m m m m m m m m m

m m m m m m

it it it it it it it

1 0 ,0

1 6 ,0

c h te n S ie a u c h d ie e n d e c k e l m it 3 0 m m s to ffis o lie r u n g & in iu m fo lie !!! u f A n fr a g e ) -

t. N t. N t. N t. N t. N t. N t. N

r. A r. A r. A r. A r. A r. A r. A

1 2 1 4 1 6 1 8 1 9 2 2 2 6

0 0 0 0 5 0 0 -

A d A d A d A d A d A d A d

a p a p a p a p a p a p a p

te te te te te te te

r k r k r k r k r k r k r k

o m o m o m o m o m o m o m

p l. p l. p l. p l. p l. p l. p l.

fü fü fü fü fü fü fü

r D e r D e r D e r D e r D e r D e r D e

c k e c k e c k e c k e c k e c k e c k e

l 1 l 1 l 1 l 1 l 1 l 2 l 2

D ie R o llla d e n k a s te n d e c k e l s in d in fo lg e n d e n B re ite n lie fe rb a r:

!

B itte b e a m k - K a st S c h a u m A lu m - ( a

A r A r A r A r A r A r A r

1 4 0 m m - 1 6 0 m m - 1 8 0 m m - 1 9 5 m m - 2 2 0 m m - 2 6 0 m m - e in e te c h n is c h e D a rs te llu n g f in d e n S ie a u f d e r S e ite 1 1 .4 ( F o r d e n S ie n o c h h e u te M u s te r o d e r Z e ic h n u n g e n a n !!! )

Z u s a tz p r o file a u c h fü r Ih r R O K A -S y s te m a u f A n fr a g e ! N a c h s te h e n d e in ig e B e is p ie le ! 1 ,0 m m

! N E U

!

2 0 ,0

b is 2 6 0 m m

! N E U

1 2 0 ,0 m m

P r o f il 1 5 ,0 x 9 ,0 m m m it S c h a u m s to f f k le b e b a n d ! A n w e n d u n g s ie h e S c h n itt!

A r t. N r . 0 7 8 2 9 2 Z u s a tz p r. f. B e c k &

2 7 ,0 m m

H e u n R O K A

M a ß s ta b : 1 :2

A r t. N r . B . u . H . Z u s a tz p r. f. B e c k &

H e u n R O K A

M a ß s ta b : 1 :2

A r t. N r . P W M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

- f. P R IX - R O K A

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

1 1 .3


R o llla d e n k a s te n d e c k e l - m it 3 0 m m Is o lie ru n g m k - R o llla d e n k a s te n

m it o b e re r A lu -F o lie

3 0 ,0

A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt.

1 0

1 6 0 ,0 m m

A lu F o lie

b is 2 6 0 ,0 m m

N E U

N r. N r. N r. N r. N r. N r.

3 0 A 3 0 A 3 0 A 3 0 A 3 0 A 3 0 A

3 0 ,0

A rt. A rt. A rt. A rt. A rt. A rt.

N r. N r. N r. N r. N r. N r.

3 0 A 3 0 A 3 0 A 3 0 A 3 0 A 3 0 A

G K V

I s o lie r u n g u n d A lu F o lie D 1 4 D 1 6 D 1 8 D 1 9 D 2 2 D 2 6

!

N E U

0 - R 0 - R 0 - R 5 - R 0 - R 0 - R

o llla o llla o llla o llla o llla o llla

d e n d e n d e n d e n d e n d e n

!

k a s k a s k a s k a s k a s k a s

N E U

te n te n te n te n te n te n

d e c d e c d e c d e c d e c d e c

k e l k e l k e l k e l k e l k e l

- a u f A n fr a g e lie fe r b a r -

p a s s e n d e A d a p te r fü r R o llla d e n k a s te n d e c k e l m it 3 0 m m A lu F o lie

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

R o llla d e n k a s te n d e c k e l m it 3 0 m m S c h a u m

W ir b r in g e n

A 1 4 A 1 6 A 1 8 A 1 9 A 2 2 A 2 6

0 - A 0 - A 0 - A 5 - A 0 - A 0 - A

d a p d a p d a p d a p d a p d a p

!

1 4 0 1 6 0 1 8 0 1 9 5 2 2 0 2 6 0

m m m m m m m m m m m m

b re b re b re b re b re b re

it it it it it it

I s o lie r u n g u n d A lu F o lie te r te r te r te r te r te r

k o m k o m k o m k o m k o m k o m

p l. p l. p l. p l. p l. p l.

fü r fü r fü r fü r fü r fü r

D e c D e c D e c D e c D e c D e c

k e l k e l k e l k e l k e l k e l

1 4 0 1 6 0 1 8 0 1 9 5 2 2 0 2 6 0

m m m m m m m m m m m m

- a u f A n fr a g e lie fe r b a r D ie V o rz ü g e " K u n s ts to ffe a m b e k a n n t u n d g e s c h ä tz t.

B a u " s in d h in re ic h e n d

F e n s te r, R o lllä d e n , T o re , T ü re n u s w . a u s d ie s e m h e rv o rra g e n d e n W e rk s to ff s in d n ic h t n u r w e g e n s e in e r P fle g e le ic h tig k e it b e lie b t, s o n d e rn h a b e n n o c h e in e V ie lz a h l w e ite re r V o rte ile . W a ru m a ls o n ic h t a u c h e in e n R o llla d e n in n e n k a s te n a u s K u n s ts to ff ? J e tz t a u s d e m

H a u s e " M e n k e " lie fe rb a r!

K u n s ts to ff - R o llla d e n k a s te n - R K 2 0 0 A r t. N r .: R K 2 0 0 A r t. N r .: R K K 2 0 0 A r t. N r .: R K W 2 0 0 e in D ic h tb a n d k a n n fü r la n g e u n d d a u e rh a fte A b d ic h tu n g so rg e n !!

L u ftd ic h te A b d ic h tu n g

1 1 .4 M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

M o n ta g e b e is p ie l!

- H a u p tp ro fil R O K A - K le m m p ro fil - E c k v e rb in d e r

A u s d e r lie f e rb a re n R O K A - E in le g e p la tte A r t. N r .: R K P 2 0 0 k ö n n e n S ie b e lie b ig e D e c k e lb re ite n s e lb s t z u s c h n e id e n ! D ie G la s le is te k le m m t d e n D e c k e l s o e in , d a s s w ir e in e L u ftd ic h te A b d ic h tu n g b e k o m m e n !!!

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


R o llla d e n k a s te n

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m

m it D ä m m u n g

M itg lie d im

4 8 ,0 m m

H a R o K e le g

ro e n e n tte

fil z u r k a s te n s te r. S u sw .

H e rs te llu n g s . K le m m p r o n s tig e P ro f a u s u n se re m

H e b e n S ie s ic h v o n b ie te n S ie d ie s e n R w e n ig e n P r o file n u k ö n n e n S ie e in e n f R o lla d e n k a s te n fe r 4 0 ,0 m m

1 8 ,0 m m

u p tp llla d lle rf e p la

e in e s p fle g e o fil = G la s le ile w ie is o lie P ro filp ro g r

Ih re m W O K A Ih re n d g e r in g o rm sc h ö n tig e n !

e ttb n K e m e n ,

e w e u n d A rb p fle

G K V

le ic h is te v rte E a m m

rb a b e n a n e its a u g e le ic

te o in ! m

n !

u n d . M it fw a n d h te n

A r t. N r . R K

2 0 0 - H a u p tp ro fil R o llla d e n k a s te n

A r t. N r . R K K

2 0 0 - K le m m p ro fil fü r R O K A

A u c h p a sse n d fü r K e lle rfe n s te rp ro fil

lie fe rb a re V E = 1 0 0 S tc k

A r t. N r . R K W

2 0 0 - E c k v e rb in d u n g s w in k e l

A r t. N r . R K P

2 0 0 - R O K A - E in le g e p la tte M a ß e : 3 ,0 0 m t r . x 1 ,2 5 m t r . m it 2 0 m m S p e z ia ld ä m m u n g

G e s c h ä u m te H a rt-P V C - P la tte m it S c h a u m d ä m m u n g

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

1 1 .5


R o llla d e n k a s te n is o lie r u n g - fß r A ltb a u k ä s te n z u r S a n ie ru n g m it e in e r A lu m in iu m s c h ic h t

W

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

H o lz la tte

in k e lp r o fil A lu m in iu m fo lie // A lu m in iu m s c h ic h t

,0 30 er od m

2 0 o d e r 3 0 m m s ta r k , m it A lu m in iu m fo lie

,0 20

A ltb a u k a s te n is o lie r u n g

m

W

in k e lp r o fil

A b r o llle is te

S p a n p la tte

M a u e r w e r k / B e to n z . B .: 7 0 e r B le n d ra h m e n - R o llla d e n s c h ie n e 5 9 x 4 7 m m

1 1 .6

m . B Ăź rs te

D ie s e A lt b a u k a s t e n s a n ie r u n g e n s in d lie fe r b a r in G e b in d e n v o n 3 0 ,0 m t r ./ R o lle u n d h a t e in e B r e it e v o n 1 ,0 0 m tr . A r t . N r .: A lu - S c h a u m 2 0 - 2 0 m m S c h a u m s to ff m it e in s e itig A lu m in iu m fo lie 3 0 m tr . = 3 0 m ² A r t . N r .: A lu - S c h a u m 3 0 - 3 0 m m S c h a u m s to ff m it e in s e itig A lu m in iu m fo lie 3 0 m tr . = 3 0 m ²

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 1 2 A u fb a u k 채 s te n

S e it e 1 2 .1

A u fb a u k 채 s te n

S e it e 1 2 .2

G u rtk la m m e r f체 r M o n ta g e h ilfe

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 1 2


Aufbaukästen Abschlußprofile - für Sturzkasten

Aufbaukästen Sehr geehrter Menke Kunde, an dieser Stelle möchten wir Sie daraufhinweisen, dass wir verschiedene Rollladenaufbaukästen mit umfangreichem Zubehör im Programm führen. Für weitere Informationen steht Ihnen gerne unser Verkauf bzw. unsere Technik zur Verfügung!

z. B.:

Mittellager

Kopfstücke

Befestigungsstiele

Endschienen

Abschlußprofile - für Sturzkasten

Innenseite

38,0 mm Art. Nr.: 7021 Abschlußprof. - Innenseite -

Aussenseite

32,0 mm

21,0 mm

Art. Nr. 7022

Art. Nr. 7021

22,0 mm

17,0 mm

41,0 mm Art. Nr.: 7022 Abschlußprof. - Außenseite -

Nebenstehende Profile passen für viele RoKa - Systeme. Bei Bedarf liefern wir auch andere Profile nach Zeichnung! Durch eigenen Werkzeugbau können Ihre Wünsche schnell u. preiswert realisiert werden!

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

12.1


G u r tk la m m e r

W ir b r in g e n

- M o n ta g e h ilfe -

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

1 0 ,0

7 ,0

3

7 ,0

2 7 ,0 m m

3

7 ,0

2 5 ,0 m m

G K V

W a n d s tä r k e 3 ,0 m m

3 5 ,0 m m

S c h e m a tis c h e A n w e n d u n g : - G u r tk la m m e r - M o n ta g e h ilfe -

R o lla d e n k a s te n - K a s te n d e c k e l - G u rts c h o n e r o d e r ä h n lic h !

N u tz e n S ie d ie s e g ü n s tig e G u r tk la m m e r u n d e r le ic h te r n S ie s ic h d ie M o n ta g e . I h r e M o n te u r e w e r d e n e s Ih n e n d a n k e n .

1 2 .2

I n n o v a tio n e n a u s d e m H a u s e M e n k e K u n s ts to ffe G m b H , d e r L ie fe r a n t fü r S o n d e r p r o file , P r o file n a c h Z e ic h n u n g u n d M u s te r , s o w ie P r o b le m lö s e r fü r d ie F e n s te r - u n d R o llla d e n b r a n c h e !

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 1 3 I n s e k te n s c h u tz s y s te m e

S e it e 1 3 .1 b is 1 3 .2

In s e k te n s c h u tz s y s te m

- R e v is io n In n e n -

S e it e 1 3 .3

M o n ta g e a n le itu n g - R e v is io n In n e n -

S e it e 1 3 .4 b is 1 3 .5

In s e k te n s c h u tz s y s te m

S e it e 1 3 .6

M o n ta g e a n le itu n g - R e v is io n A u ß e n -

S e it e 1 3 .7

V e rs c h lu s s d e c k e l f. In s e k te n s c h u tz n u t

- R e v is io n A u ß e n -

B itte b e a c h te n S ie d ie s e p a ra te R a b a tts ta ffe lu n g fü r d a s In s e k te n s c h u tz s y s te m .

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 1 3


Eine gute Idee!!

Insektenschutzsystem für Revisionsklappe Innen!! Zur sofortigen Montage und zum Nachrüsten !! unauffällig - wirkungsvoll - mit vielen Vorteilen - natürlich aus dem Hause Menke Kunststoffe! Insektenschutz gehört heute zum Standard bei jedem Fenster. Bei Auswahl der Systeme kommt man an dem neuen, vorteilhaften MK-System nicht vorbei. Dieses System ist vielen herkömmlichen Ausführungen um Längen voraus. Es fängt schon in der Werkstatt an. Hier können alle Montagearbeiten erledigt werden.

So sieht die Konstruktion aus!

MK-Insektenschutz

Die Gaze läuft in einer doppelläufigen Führung zwischen Blendrahmen und Rollladen. Befestigt wird die Konstruktion mit passenden Nippeln. Während die für den Rollladen bestimmte Nut werkseitig mit zwei arretierten Bürsten versehen ist, werden für die Laufnut des Insektenschutzes die Bürsten bei der Montage eingezogen. Eine dieser Bürsten in "kammförmiger" Ausführung, verhindert das Herausrutschen der Gaze. Eine Besonderheit beim MKInsektenschutzsystem ist der aufgesteckte, verklebte Trichter. Dieser sorgt nicht nur für einen einwandfreien Lauf des Rollladens, sondern ist kinderleicht zu bedienen! übernimmt gleichzeitig auch die Lagerung der Alu- Welle und die obere Begrenzung des Gazebehangs. In die zugeschnittene Aluwelle wird dann das Federsystem eingeschoben und in die dafür vorgesehene Aufnahme am Trichter eingerastet. Alu-Wellen mit aufgezogenem Gazebehang liefern wir in Längen von 6,00 mtr. und einer Behanghöhe von 1,70 mtr. bzw. 2,40 mtr. Die ebenfalls in 6,00 mtr. lieferbare Abschlussschiene mit beschichteter Oberfläche hat im unteren Bereich zwei Nuten für Bürstenaufnahme, je nach Bedarf unten oder seitlich. Wir empfehlen, die graue Bürste in die seitliche Nut - zum Blendrahmen hin einzuziehen. Die doppelläufige Rollladenführung erhält eine verstellbare Abschlußkappe mit Arretiervorrichtung. Hiermit kann der Insektenschutz problemlos unten verriegelt werden. MK-Rollladenendkappen verhindern außerdem das Eindringen von Regenwasser in das Mauerwerk. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir eine maximale Fensterbreite von 1,95 mtr. empfehlen. Noch ein Vorteil!

Die Rollladenführung für MK-Insektenschutz ist auch in kaschierter Ausführung in unseren Standardfarben - passend zu Ihrem Fenstersystem lieferbar. Bei UNI-Farben kaschieren wir auf weißem Grund Dichtungsbürsten grau - kammförmige Bürste schwarz. Alle Holztöne werden auf braunem Untergrund beschichtet und komplett mit schwarzen Bürsten bestückt. Selbstverständlich ist unser System beim Patentamt als DG angemeldet!


Insektenschutz Revisionsklappe innen - unsichtbar im Fenster eingebaut und besonders wirksam!

Aus folgenden Einzelteilen setzt er sich - montagefreundlich - zusammen!

Art. 935 Schraubnippel f. Befestigung dieser RoFü. Antriebgegenseite für Stift

Art. 8110/B2 Ro-Führung f. Insektenschutzsystem

Antriebseite - Achtkant

Art. 8113 Trichter für Insektenschutz

Art. 810039 Alu-Welle mit Gaze Höhe 1,70m f. Fenster Art. 810040 Alu-Welle mit Gaze Höhe 2,40m f. bodentiefe Elemente u. Türen

Art. 8118 Endkappe links und rechts

Diese Alu-Endschiene wird geliefert in 6,00 mtr. - Längen. In die obere Nut wird die Gaze eingeschoben, während die untere oder seitliche Nut f. Bürste Nr. 814816 bestimmt ist.

Art. 810041 Alu-Endschiene - beschichtet -

Schema - Anordnung Bürsten u. Nippel 2 Bürsten - grau - 4,25 mm (bei Lieferung eingezogen)

Art. 8125 Bürste schwarz lose auf Rolle Art. 908g Bürste - grau lose auf Rolle Art. 935 Schraubnippel

Insektenschutzzubehör komplett im Set Art. Nr. 810000 bestehend aus: ( lieferbar in weiss / braun ) 1 Paar Einlauftrichter f. RoFü für Insektenschutz 1 Paar Abschlusskappen f. RoFü für Insektenschutz 1 Stck. Spannfeder für Behang bis 230 x250 1 Stck. Lagerzapfen Antriebsseite - 1 Stck. Gegenseite m. Feder 1 Stck. Wellenkern - Antriebsseite - 1 Stck. Gegens.-Wellenkern 1 Stck Arretierungsring 1 Stck. Kordel 200 mm lang - schwarz -

Die Welle wird geliefert in 6,00 mtr. Länge mit Gazebehang - schwarz -

Passende Bürsten für MK - Insektenschutzsystem Art. 908g

Bü. f. RoFü. grau

Art. 8125

Bü. kammf.-schw.

Art. 814816 Bü.f.Endsch.-grau

4,25 mm 17,0 mm

16,0 mm

So einfach ist die Montage! 1. Rollladenführung Nr. 8110/B2 oben mit dem Blendrahmen bündig setzen. 2. Bürste Nr. 8125 - kammförmig/schwarz in die außenliegende und Bürste Nr. 908g in die zum Bl.R. angeordneter Insektenschutzführungsnut einziehen. 3. Trichter Nr. 8113 einkleben. 4. Zuschnitt der Aluwelle mit Gaze Nr. 810040 - Abzugsmaß Nutengrund ./. 4,0 mm. 5. Aluendschiene Nr. 810041 zuschneiden - Abzugsmaß Nutengrund ./. 8,0 mm - u. Bürste Nr. 814816 einziehen. 6. Federsystem aus Set 810000 in die Welle einschieben u. Lagerzapfen einlegen. Spannfeder je nach Größe im Uhrzeigersinn spannen, mit Federring arretieren und in die Lageraufnahme am Trichter einhängen. Danach wird der Federring herausgezogen. 7. Gaze herunterziehen und Aluendschiene mit der Nut auf der breiten Fläche zum Blendrahmen hin einschieben. 9. Mehrmals Insektenschutz auf Gängigkeit prüfen! ( bitte Montageanleitung beachten )

Alle Fenster, ob Altbau oder Neubau, sollten mit dem MK - Insektenschutz bestückt werden, damit Fliegen, Mücken u. sonstige "Plagegeister" draußen bleiben müssen!

Menke Kunststoffe GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Mescheder Schling Tel. 02902/9708-0 - Fax 02902/4754 - e-Mail: info@ mk-profile.de - www.mk-profile.de


Montageanleitung Trichter Antriebseite - Sechskant ( rechts )

für Insektenschutzgitter für innere Revisionsklappe

Arretierungsring in Schlitze einrasten!

Trichter Antriebgegenseite mit Stift ( links ) Lagerzapfen Gegens. m. Feder Wellenkern Gegenseite

Welle mit Gazebehang

Spannfeder - im Uhrzeigersinn aufdrehen

Lagerzapfen Antriebseite

Bürstenkanal vorn und unten

Rollladenführung Art. Nr. 8110/B2

Rollladenführung Art. Nr. 8110/B2

Bürste f. Roll. eingezogen - Bürste f. Gaze lose - auch kaschiert im Programm -

Wellenkern Antriebseite

Abschlusskappe rechts

Kordel 200 mm lang

Abschlusskappe links

13.3

Menke Kunststoffe GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Mescheder Schling - Tel. 02902/9708-0 - Fax 02902/4754 - e-Mail: info@mk-profile.de - www. mk-profile.de


unauffällig - wirkungsvoll - mit vielen Vorteilen - natürlich aus dem Hause Menke Kunststoffe!!

Insektenschutzsystem Jetzt Neu, für Revisionsklappe Außen!! Zur sofortigen Montage und zum Nachrüsten !! Insektenschutz gehört heute zum Standard bei jedem Fenster. Bei Auswahl der Systeme kommt man an dem neuen, vorteilhaften MK-System nicht vorbei. Dieses System ist vielen herkömmlichen Ausführungen um Längen voraus. Es fängt schon in der Werkstatt an. Hier können alle Montagearbeiten erledigt werden.

MK-Insektenschutz ist kinderleicht zu bedienen !

So sieht die Konstruktion aus !

Die Gaze läuft in einer doppelläufigen Führung zwischen Blendrahmen und Rollladen. Befestigt wird die Konstruktion mit passenden Nippeln. Während die für den Rollladen bestimmte Nut werkseitig mit zwei arretierten Bürsten versehen ist, werden für die Laufnut des Insektenschutzes die Bürsten bei der Montage eingezogen. Eine dieser Bürsten in "kammförmiger" Ausführung, verhindert das Herausrutschen der Gaze. Eine Besonderheit beim MKInsektenschutzsystem ist der aufgesteckte, verschraubte Trichter. Dieser sorgt nicht nur für einen einwandfreien Lauf des Rollladens, sondern übernimmt gleichzeitig auch die Lagerung der Alu-Welle und die obere Begrenzung des Gazebehangs. In die zugeschnittene Aluwelle wird dann das Federsystem eingeschoben und in die dafür vorgesehene Aufnahme am Trichter eingerastet. AluWellen mit Gazebehang liefern wir in Längen von 6,00 mtr. und einer Behanghöhe von 1,70 mtr. bzw. 2,40 mtr. Die ebenfalls in 6,00 mtr. lieferbare Abschlussschiene mit beschichteter Oberfläche hat im unteren Bereich zwei Nuten für Bürstenaufnahme. Wir empfehlen, die graue Bürste in die untere Nut einzuziehen. Die doppelläufige Rollladenführung erhält eine verstellbare Abschlußkappe mit Arretiervorrichtung. Hiermit kann der Insektenschutz problemlos unten verriegelt werden. MK-Rollladenendkappen verhindern außerdem das Eindringen von Regenwasser in das Mauerwerk. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir eine maximale Fensterbreite von 1,95 mtr. empfehlen. Noch ein Vorteil! Das Adapterprofil & die Rollladenführung für MKInsektenschutz ist auch in kaschierter Ausführung in unseren Standardfarben - passend zu Ihrem Fenstersystem lieferbar. Bei UNI-Farben kaschieren wir auf weißem Grund - Dichtungsbürsten grau -kammförmige Bürste schwarz. Alle Holztöne werden auf braunem Untergrund beschichtet und komplett mit schwarzen Bürsten bestückt. Selbstverständlich ist unser System beim Patentamt als DG angemeldet!


Insektenschutz Revisionsklappe außen - unsichtbar im Fenster eingebaut und besonders wirksam!

Aus folgenden Einzelteilen setzt er sich - montagefreundlich - zusammen! Schematische Befestigung von Rollladenschiene am Adapterprofil ( bitte Montageanleitung beachten )

Art. 973/8120/B2 Adapterprofil mit Ro-Führung für Insektenschutzsystem Art. 935 Schraubnippel für Befestigung dieses Adapterpr.

Antriebgegenseite für Stift

Antriebseite - Sechskant

Art. 8114 Trichter für Insektenschutz

Art. 810039 Alu-Welle mit Gaze Höhe 1,70m f. Fenster Art. 810040 Alu-Welle mit Gaze Höhe 2,40m f. bodentiefe Elemente u. Türen

Art. 8119 Endkappe links und rechts

Die Welle wird geliefert in 6,00 mtr. Länge mit Gazebehang - schwarz -

Diese Alu-Endschiene wird geliefert in 6,00 mtr. - Längen. In die obere Nut wird die Gaze eingeschoben, während die untere oder seitliche Nut f. Bürste Nr. 814816 bestimmt ist.

Art. 810041 Alu-Endschiene - beschichtet Schema - Anordnung Bürsten u. Nippel 2 Bürsten - grau - 4,25 mm ( bei Lieferung eingezogen ) Art. 8125 Bürste schwarz lose auf Rolle Art. 908g Bürste - grau lose auf Rolle Art. 8120/B2 Rollladenf. Insektenschutz Art. 973 Adapterprofil

Art. 935 Schraubnippel

Passende Bürsten für MK - Insektenschutzsystem Art. 908g

Bü. f. RoFü. grau

Art. 8125

Bü. kammf.-schw.

Art. 814816 Bü.f.Endsch.-grau

4,25 mm 17,0 mm

16,0 mm

Insektenschutzzubehör komplett im Set Art. Nr. 820000 bestehend aus: ( lieferbar in weiß / braun ) 1 Paar Einlauftrichter f. RoFü für Insektenschutz 1 Paar Abschlusskappen f. RoFü für Insektenschutz 1 Stck. Lagerzapfen Antriebsseite 1 Stck. Wellenkern - Antriebsseite - 1 Stck. Gegens.-Wellenkern 1 Stck. Feder Antriebsgegenseite 1 Stck. Spannfeder 1 Stck. Kordel 200 mm lang - schwarz -

So einfach ist der Zuschnitt und die Montage! 1. Adapterprofil (Nr. 973) oben bündig mit Blendrahmen setzen, nach unten hin auf Schmiege der Fensterbank anpassen. 2. Rollladenführung (Nr. 8120/B2) gerade zuschneiden, oben 2cm länger, ausklinken und als Trichter verformen. Schmiege der Fensterbank übernimmt der Trichter (Nr. 8119). 3. Bürste ( Nr. 8125 ) - kammförmig/schwarz in die außenliegende Insektenschutzführungsnut und Bürste ( Nr. 908g ) in die zum Blendrahmen hin angeordnete Insektenschutzführungsnut einziehen. 4. Zuschnitt der Aluwelle mit Gaze (Nr. 810039 o. 810040) = Nutengrund - Abzugsmaß von 4,0 mm. 5. Zuschnitt der Aluendschiene (Nr. 810041) = Nutengrund - Abzugsmaß von 8,0 mm. Anschl. Bürste (Nr. 814816) unten einziehen. 6. Linken Trichter mit Stift ( Antriebsgegenseite ) positionieren und anschrauben. Im Anschluß wird das Federsystem aus Set 820000 in die Alu- Welle mit Gazebehang eingeschoben und der Lagerzapfen eingelegt. Spannfeder je nach Größe im Uhrzeigersinn spannen und mit der Lageraufnahme am rechten Trichter verschrauben. Um ein Entspannen des Gazebehangs während der Montage zu verhindern, wird der "Keder des Gazebehangs" in die rechte Führung schon eingelassen. Danach wird das Federsystem auf den linken Trichter mit Feder aufgeschoben, der rechte Trichter am Adapterprofil positioniert und verschraubt. 8. Gaze herunterziehen und Aluendschiene mit der Nut auf der breiten Fläche zum Blendrahmen hin einschieben. 9. Rollladenführungen aufschieben, einklipsen, die Enkappe aufstecken und verkleben. 10. Mehrmals Insektenschutz auf Gängigkeit prüfen! ( bitte Montageanleitung beachten )

Menke Kunststoffe GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Mescheder Schling Tel. 02902/9708-0 - Fax 02902/4754 - e-Mail: info@ mk-profile.de - www.mk-profile.de


( Ansicht von Außen beschrieben )

Montageanleitung

Trichter Antriebseite - Sechskant ( rechts )

für Insektenschutzgitter

Trichter Antriebgegenseite mit Stift ( links )

für äußere Revisionsklappe

Feder Antriebsgegenseite

Schraube ca. 45 mm lang 5,0 mm ( nicht im Lieferumfang enthalten )

Wellenkern Gegenseite Welle mit Gazebehang

Spannfeder - im Uhrzeigersinn aufdrehen

Lagerzapfen Antriebseite

Abschlusskappe rechts

Kordel 200 mm lang

Trichter verschrauben

Bei allen - Adapterprofilsystemen muß oberhalb der Fensterbank, die Rollladenschiene mit dem Adapterprofil verschraubt werden. Wir bitten dieses dringend zu beachten, damit eine Gewährleistung gegeben werden kann. Eine Schematische Zeichnung kann angefragt werden.

Adapterprofil mit Rollladenführung

Verarbeitungshinweise:

( Schrauben nicht im Lieferumfang enthalten )

Bürstenkanal vorn und unten

Art. Nr. 973/8120/B2

Adapterprofil mit Rollladenführung Art. Nr. 973/8120/B2

Bürste f. Roll. eingezogen - Bürste f. Gaze lose - auch kaschiert im Programm -

Trichter verschrauben

( Schrauben nicht im Lieferumfang enthalten )

Wellenkern Antriebseite

Abschlusskappe links

13.6

Menke Kunststoffe GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Mescheder Schling - Tel. 02902/9708-0 - Fax 02902/4754 - e-Mail: info@mk-profile.de - www. mk-profile.de


S c h e m a tis c h e A n w e n d u n g

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

I n n e n s e ite

A u s s e n s e ite

In s e k te n s c h u tz " R e v is io n A u ß e n "

T ric h te r 8 1 1 4 B o d e n

V e r s c h lu s s d e c k e l - 8 1 0 0 2 0 A d a p te rp ro fil m it R o F ü fü r In s e k te n s c h u tz 9 7 3 /8 1 2 0 /B 2

M a ß s ta b 1 :2

A d a p te rp ro fil 9 7 3 3 5 ,0 m m

V e r s c h lu s s d e c k e l fü r A u fb a u k a s te n s y s te m e in

3 0 ,0 m m

2 3 ,0 m m

V e r b in d u n g m it m k - I n s e k te n s c h u tz s y s te m

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

A rt. N r. A rt. N r.

R e v is io n A u ß e n

8 1 0 0 2 0 - V e rs c h lu s s d e c k e l, w e iß 8 1 0 0 2 0 b - V e rs c h lu s s d e c k e l, b ra u n

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

1 3 .7


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 1 4 K o p p e lu n g s p r o file

S e it e 1 4 .1

K o p p e lu n g s p ro file - f端 r F e n s te r m it u n d o h n e R o F 端 -

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 1 4


K o p p e lu n g s p r o file

W ir b r in g e n

fü r F e n s te r m it u n d o h n e R o F ü m it K

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

P ro g ra m m

K o p p e lu n g s s y s te m e in s e h r s c h m a le r A u s fü h r u n g - fü r fa s t a lle S y s te m e u n d B a u tie fe n v e r w e n d b a r - m it e x tr e m h o h e n S ta tik w e r te n ! U n te n s te h e n d e S ta h lp r o file w e r d e n in v e r z in k te r A u s fü h r u n g g e lie fe r t. S ie s in d v o r g e r ic h te t fü r A b d e c k p r o fil A r t. N r . 4 5 0 u n d p a s s t fü r fa s t a lle B a u tie fe n .

c a . 9 ,6

7 4 ,0 m m A c h tu n g ! D e r x /y W e r t im b e t r ä g t 1 9 ,7 3 !

S c h w e r p u n k t

A r t. N r . 4 5 3 S ta h l-K o p p e lu n g s p ro fil

3 0 ,0 m m

!

N E U

8 2 ,0 m m

N E U

!

c a . 9 ,8

A c h tu n g ! D e r x /y W e r t im b e t r ä g t 2 6 ,0 3 !

N E U

!

S c h w e r p u n k t

A r t. N r . 4 5 5 S ta h l-K o p p e lu n g s p ro fil

3 0 ,0 m m W e ic h lip p e

A b d e c k p ro fil p a s s e n d z u S ta h lp ro file n 4 5 3 &

4 5 5 .

3 5 ,0 m m

D ie s e s A b d e c k p ro fil is t in n e n u n d a u ß e n v e rw e n d b a r. In n e n lie g e n d s in d 2 W e ic h lip p e n a n g e b ra c h t. L ie fe rb a r in w e iß o d e r fo lie n k a s c h ie rt. W e ic h lip p e 1 6 ,5 m m

U n te r e e in s c h ie b b a re - d a h e r s tu fe n lo s v e rs te llb a re B e fe s tig u n g !

O b e re e in s c h ie b b a re - d a h e r s tu fe n lo s v e rs te llb a re B e fe s tig u n g v o rg e ric h te t fü r h a n d e ls ü b lic h e S c h a le n la g e r !

A rt. B A 1

A rt. B A 2

S c h a le n h a lte r fü r K u g e lla g n ic h t z u m L ie fe ru m fa n g ! A rt. B A 1 - B e fe s tig . A n 2 5 0 x 1 1 0 m A rt. B A 2 - B e fe s tig . A n 3 5 0 x 1 0 0 m M E N K E K U N S T S T O F

A rt. N r. 4 5 0 - A b d e c k p ro fil f. K o p p e lu n g A r t. N r . 4 5 0 K ... - A b d e c k p r o f il f . K o p p e lu n g

2 ,5 m m

e r g e h ö re n

m

m

k e r - u n te n k e r - o b e n F E G m b H &

B le n d ra h m e n 7 0 m m m it b e id s e itig e m A b d e c k p ro fil

B le n d ra h m e n 8 0 m m m it b e id s e itig e m A b d e c k p ro fil

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

1 4 .1


- P r o file K a p ite l 1 5 W e tte r s c h e n k e l &

S e it e 1 5 .1

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

Z u b e h รถ r

W e tte rs c h e n k e l m it E n d k a p p e n &

K le m m p ro fil

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 1 5


W e tte r sc h e n k e l

W ir b r in g e n

u n d Z u b e h ö r

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

m it K

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

P ro g ra m m

B e fe s tig u n g m it K le m m p ro fil A rt. N r. 9 2 3 - K le m m s tü c k A rt. N r. 9 1 5 - N ip p e l 9 3 5 - 9 3 7 . ( s ie h e u n te n ) 2 8 ,0 m m

E in s te c k - u . e in k le b b a re E n d k a p p e lie fe rb a r. V E = 3 0 0 S tc k . re c h ts u . lin k s v e rw e n d b a r! A n o rd n u n g E n d k a p p p e 9 4 2

1 7 ,0 m m

A rt. N r. 9 4 4 - W e tte rs c h e n k e l - k lip s b a r A rt. N r. 9 4 2 - E n d k a p p e p a s s e n d fü r 9 4 4 W e tte rs c h e n k e l a u fk le b b a r m it F lü s s ig k le b e r.

2 8 ,0 m m

E in s te c k - u . e in k le b b a re E n d k a p p e lie fe rb a r. V E = 3 0 0 S tc k . re c h ts u . lin k s v e rw e n d b a r! A n o rd n u n g E n d k a p p p e 9 4 2

1 7 ,0 m m

A rt. N r. 9 4 5 - W e tte rs c h e n k e l - a u fk le b b a r A rt. N r. 9 4 2 - E n d k a p p e p a s s e n d fü r 9 4 5 B e fe s tig u n g m it K le m m p ro fil A rt. N r. 9 2 3 - K le m m s tü c k A rt. N r. 9 1 5 - N ip p e l 9 3 5 - 9 3 7 ( s ie h e u n te n )

3 0 ,0 m m

E in s te c k - u . e in k le b b a re E n d k a p p e lie fe rb a r. V E = 1 0 0 P a a r A rt. N r. 9 4 6 - W e tte rs c h e n k e l - k lip s b a r A r t. N r . 9 4 6 K ... - W e tte r s c h e n k e l - k lip s b a r - E n d k a p p e p a sse n d fü r 9 4 6 A rt. N r. 9 4 3 A n o rd n u n g E n d k a p p p e 9 4 3

1 5 ,0 m m

A c h tu n g ! k a s c h ie rte s P ro fil n u r a u f A n fra g e N E U

N E U

!

N E U

!

m m

A rt. 9 4 0 - B e fe s tig u n g m it K le m m p ro fil A rt. N r. 9 2 3 K le m m s tü c k A rt. N r. 9 1 5 - N ip p e l 9 3 5 - 9 3 7 ( s ie h e u n te n ) E in e E n d k a p p e is t m o m e n ta n n o c h A rt. N r. 9 4 0 - W e tte m k - N A rt. N r. 9 4 0 K B E - W e tte N ip p e

X

2 0 ,5 m m

!

1 3 ,0 m m

n rs ip rs lm

ic h t lie fe r c h e n k e l p e l, ( X = c h e n k e l a ß ( X =

b a r. k lip s b a r - m it 8 ,5 m m ) k lip s b a r 7 ,5 m m )

4 5 ,0 m m Ü b e rs ta n d

A c h tu n g S o n d e r p r o fil! L ie fe r u n g n u r a u f A n fr a g e !

3 1 ,0 m m

1 0 ,0

W e tte r s c h e n k e l - e in w a n d ig - m it 4 5 ,0 m m

1 0 ,5

1 0 ,5

A r t . N r . 9 4 7 - W e tte rs c h e n k e l - 4 5 ,0 m m

m itLochung

A rt. N r. 9 2 3 K le m m p ro fil

1 0 ,5

1 6 ,0 m m

A rt. N r. 9 1 5 - K le m m s tü c k V E = 1 .0 0 0 S tc k .

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

A rt. N r. 9 3 5 - K u n s ts to ffn ip p e l V E = 3 0 0 S tc k .

1 5 ,5 m m

A rt. N r. 9 3 7 - M e ta lln ip p e l V E = 5 0 0 S tc k .

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

1 5 .1


- P r o file K a p ite l 1 6 A b d e c k - &

S e it e 1 6 .1

A b d e c k p ro file &

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

w e ite r e P r o file

s o n s tig e P ro file

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 1 6


Abdeckprofile und sonstige

16,0 mm 1,2 mm

5,0 mm

7,0 mm

Art. Nr.

440 - Clipsprofil passend f端r Euronut

Art. Nr.

441 - Nutenf端llprofil f端r Glasleistennut

6,5

17,5 mm 3,3 mm

1,2 mm

1,0 mm

Art. Nr. 442 - Stulp - Abdeckprofil f端r alle Systeme Art. Nr. 078442 - Stulp - Abdeckprofil mit SK.

16,5 mm

35,0 mm

Art. Nr.

445 - Schwalbenschwanzprofil

Art. Nr.

401 - Schutzprofil - Heftprofil

13,0 mm

9,0

3,0 mm - variabel -

Achtung Sonderprofil! Lieferung nur auf Anfrage!

26,0 mm

1,3 mm

5,0 mm

Art. Nr. 605 - Abdeckprofil - ohne SK Art. Nr.078605 - Abdeckprofil - mit SK

16.1 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 1 7 F e n s te r b a n k a n s c h lu s s p r o file

S e it e 1 7 .1

F e n s te rb a n k a n s c h lu s s p ro file

S e it e 1 7 .2

F e n s te rb a n k a n s c h lu s s p ro file p a s s e n d z u S y s te m e n : - K Ăś m m e rlin g , T ro c a l & P ro fin e S y s te m ; K la m m e rn

S e it e 1 7 .3

F e n s te rb a n k a n s c h lu s s p ro file p a s s e n d z u S y s te m e n : - V e k a , K B E & R e h a u

S e it e 1 7 .4

F e n s te rb a n k a n s c h lu s s p ro file p a s s e n d z u S y s te m e n : - In n o u te c (T h y sse n ), S c h Ăź c o & A lu p la s t

S e it e 1 7 .5

F e n s te rb a n k a n s c h lu s s p ro file p a s s e n d z u S y s te m e n : - P lu s P la n , H e ro a l, S a la m a n d e r & G e a la n ( N E U )

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 1 7


- F e n s te rb a n k - A n s c h lu ß p ro file

D B G M

m it A rre tie r- u n d B e fe s tig u n g s k la m m e rn

W is s e n S ie , w a ru m M K -F e n s te r b a n k p r o file b e i b e d e u te n d e n F e n s te rfa c h b e trie b e n s o b e lie b t s in d ? ...w e il s ie b e i v e r s c h ie d e n e n S y ste m e n v o rn u b ü n d ig o d e r m ittig e in g e b a u t w e rd e n k ö n n e n . ...w e il s ie f ü r v e r s c h ie d e n e F e n s te r b ä n k e - S te in K u n s ts to ff e in s e tz b a r s in d . ...w e il s ie m it d e n B e fe s tig u n g s k la m m e r n d e e in e n z u s ä tz lic h e n H a lt g e b e n . ...w e il d u r c h d ie A r r e tie r k la m m e r n d ie M o n In n e n fe n s te rb a n k e in „ K in d e rs p ie l“ is t. ...w e il d ie I n n e n b a n k im m e r s t r a m m u n te r d e n m e n d e s F e n s te rs g e d rü c k t w ird . ...w e il d ie M o n ta g e k o s te n d ra s tis c h g e s e n k t k ö n n e n . ...w e il d ie F e n s te r b a n k a n s c h lü s s e a u c h a ls w ir T r a n s p o r ts c h u tz p r o file d ie n e n k ö n n e n .

n d h in te n - A lu - u n d m

F e n s te r ta g e d e r B le n d ra h -

w e rd e n k u n g s v o lle

Ü b e r z e u g e n d e G r ü n d e - d a ß a u c h S ie s o fo rt u n s e re M K F e n s te rb a n k p ro file e in s e tz e n o d e r in s P ro g ra m m n e h m e n !

R o llla d e n s c h ie n e

M K - F e n s te rb a n k - A n s c h lu ß p ro file g ib t e s fü r fo lg e n d e F e n s te rs y s te m e

E n d k a p p e

A rre tie rk la m m e r

B e fe s tig u n g s k la m m e r

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

A lu p la s t H e r o a l K B E K ö m m e r lin g P lu s P la n R e h a u R o p la s to S c h ü c o S tö c k e l T h y sse n T r o c a l V e k a I s t I h r S y s te m n ic h t d a b e i, b itte so fo r t b e i „ M e n k e “ n a c h fr a g e n !

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

1 7 .1


F e n s te rb a n k - A n s c h lu s s p ro file -

K ö m m e r lin g

z u S y s te m e n K ö m m e rlin g , T ro c a l &

A rt. N r. 3 7 7 R b

b u n t

A rt. N r. 3 7 0 -3 5 m m

W ir b r in g e n

P ro fin e

A rt 3 7 6

M itg lie d im

A r t.N r . 3 7 4 w e iß A r t.N r . 3 7 4 R b b u n t

A rt. 3 7 6 R b

w e iß

A rt. N r. 3 7 1 -2 0 m m

A rt. N r. 3 7 2 -2 0 m m

A rt. N r. 3 7 8

b u n t

!

3 0 ,0 m m

" P r o fin e " 1 7 .2

b u n t

A rt. N r. 3 8 1 R b b u n t " T r o c a l-R o p la s to "

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

Z u d ie s e m P r o fil k ö n n e n w ir a u f A n fr a g e e in e n Is o lie r k e r n lie fe r n !

N E U !

B itte b e a c h te n S ie , d a s s d ie s e s P r o fil fü r d a s S y s te m

8 8 + v o n

" P r o fin e "

e in g e s e tz t w e r d e n k a n n !

B itte b e a c h te n S ie a u c h d ie n e u e V e r b r e ite r u n g (8 2 5 ) a u f S e ite 1 9 .4 p a s s e n d z u d e n 8 8 + P r o f in e S y s te m !

" K la m m e r n "

T r o c a l A rt. N r. 3 8 9 R b

w e iß

A rt. N r. 3 8 4 w e iß A rt. N r. 3 8 4 R b b u n t

3 6 ,5 m m

A rt. N r. 3 8 5 -2 8 m m

G K V

A rt. N r. 3 7 5 -3 5 m m N E U

A rt. N r. 3 8 0 -3 0 m m

u n s ts to ff in F o r m

A r A r A r A r

t. t. t. t.

N r N r N r N r

. 3 . 3 . 3 . 3

9 5 9 5 9 5 9 5

/1 /1 /2 /2

7 8 0 3 -

A r A r A r A r

re re re re

tie tie tie tie

rk rk rk rk

la la la la

m m m m m m m m

e r e r e r e r

f. f. f. f.

1 7 1 8 2 0 2 3

m m m m m m m m

F b F b F b F b

A rt. N r. 3 9 6 /3 0 B e fe s tig u n g s k l. - 3 0 x 9 0 m m

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

k . k . k . k .


F e n s te rb a n k - A n s c h lu s s p ro file z u S y s te m e n V E K A , K B E &

R e h a u

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

S o ftlin e

T o p lin e

A rt. N r. 3 5 2 - 3 0 m m

w e iß b u n t

A rt. N r. 3 5 6 R b

B le n d r a h m e n V e k a - T o p lin e - 7 0 m m v o r n u n d m ittig e in s e tz b a r !

b u n t, m it F u ß

A rt. N r. 3 5 6 R b - 2

b u n t, o h n e F u ß

B le n d r a h m e n V e k a - T o p lin e - 7 0 m m m it U n te r k o p p e lu n g u n d e in g e s c h o b e n e r A lu -F e n s te r b a n k

B e is p ie l - A rt. 3 5 6 R b N E U

N E U !

v e rlä n g e rte A u sfü h ru n g f. 7 0 e r B a u tie fe

A r t.N r . 3 2 1 R b b u n t A r t.N r . 3 2 1 R b W L b u n t

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

-

W e ic h lip p e

e v tl. le ic h te S c h n ittk a n te

B e is p ie l M itte - A rt. 3 5 1

A r t.N r . 3 2 0 R b b u n t A r t.N r . 3 2 0 R b W L b u n t

A rt. N r. 3 5 0 - 4 0 m m

b u n t

R e h a u !

R E H A U

A rt. N r. 3 5 1 A rt. N r. 3 5 1 R b

-

T o p lin e

W e ic h lip p e

3 0 ,0 m m

T o p lin e

-

V E K A

A rt. N r. 3 5 5 - 2 0 m m

3 0 ,0 m m

w e iß b u n t

K B E

A rt. N r. 3 5 3 A rt. N r. 3 5 3 R b

A rt. N r. 3 1 0 R b

b u n t

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

1 7 .3


F e n s te rb a n k - A n s c h lu s s p ro file z u S y s te m e n In n o u tic , S c h ü c o &

A lu p la s t

(T h y sse n )

m it K

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

P ro g ra m m

-P r e s tig e -

A r t.N r . 3 6 4

w e iß

A r t.N r . 3 6 6 w e iß A r t.N r . 3 6 6 K ...

A rt. N r. 3 6 2 R b

b u n t

B le n d r a h m e n T h y s s e n " P r e s tig e " 7 6 m m

-P r e s tig e -

In n o u tic

(T h y s s e n )

F b k .- A n s c h lu s s v o rn u . m ittig e in s e tz b a r!

B e is p ie l M itte A rt. N r. 3 6 3

w e iß

A rt. N r. 3 6 5

S c h ü c o , A lu p la s t

p a sse n d z u - A lu p la s t 4 0 ,0 m m

-4 0 m m A r t. N r . 3 9 2 A r t . N r . 3 9 2 K ... - 4 0 m m A lu p la s t-S c h ü c o S tö c k e l

A r t. N r . 3 9 7 p a sse n d z u

A r t. N r . 3 9 8 p a sse n d z u

A r t. N r . 3 9 9

S c h ü c o :

w e iß

- A lu p la s t 2 0 ,0 m m

- A lu p la s t 3 0 ,0 m m

S c h ü c o :

-3 0 m m A r t. N r . 3 9 1 A r t. N r . 3 9 1 R b -3 0 m m A r t . N r . 3 9 1 K ... - 3 0 m m A lu p la s t-S c h ü c o

S c h ü c o :

-2 0 m m A r t. N r . 3 9 0 A r t . N r . 3 9 0 K ... - 2 0 m m A n w e n d u n g s b e is p ie l F b k - A n s c h lu s s 4 0 m m m it B le n d r a h m e n S c h ü c o 7 0 m m

B e is p ie l v o rd e re M o n ta g e

1 7 .4

A r t.N r . 3 9 4 A r t.N r . 3 9 4 R b

w e iß b u n t

A rt. N r. 3 8 8 R b

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

b u n t

B e is p ie l m ittig e M o n ta g e

A r t.: 3 9 2

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


F e n s te rb a n k - A n s c h lu s s p ro file -

W ir b r in g e n

z u S y s te m e n P lu s T e c , H e ro a l, S a la m a n d e r (P lu s P la n ) & G E A L A N

M itg lie d im

G K V

P lu s T e c

H e r o a l

( P lu s P la n )

!

S a la m a n d e r

N E U

u n s ts to ff in F o r m

A r t . N r . 3 6 4 R b W L - b u n t                       A    r  t  .  N    r   .   3   3   1    R    b      b   u   n   t                         A    r  t  .  N   r   .   3   3  2    R    b      b   u   n   t                           m it W e ic h lip p e

3 0 ,0 m m

N E U

!

N E U

!

N E U

!

A r t.N r . 3 3 5 - m it W L w e iß A r t.N r . 3 3 5 R b - m it W L b u n t

2 3 ,5 m m

A n w e n d u n g In n e n &

A u ß e n b ü n d ig :

7 4 m m

G E A L A N :

G E A L A N

D ie s e r B a n k a n s c h lu s s is t p a s s e n d z u 7 4 e r G E A L A N & 7 0 e r K ö m m e r lin g B le n d ra h m e n !

A n o r d n u n g m ittig : A n o rd n u n g In n e n :

A n o rd n u n g A u ß e n :

U n s e r e e ig e n e S o n d e r a b te ilu n g W e r k z e u g b a u e r la u b t u n s a u f in d iv d u e lle K u n d e n w ü n s c h e s c h n e ll u n d te r m in g e r e c h t z u r e a g ie r e n . Z ö g e r n S ie n ic h t, F r a g e n S ie n a c h u n d w ir w e r d e n I h n e n g e r n e b e i I h r e r " P r o b le m lö s u n g " h e lfe n . Ih r m k - T e a m M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

H in w e is e

S o llte I h r F e n s te r b a n k a n s c h lu s s n ic h t d a b e i s e in , s o e r b itte n w ir I h r e A n fr a g e !

1 7 .5


- P r o file

W ir b r in g e n

K a p ite l 1 8 T r a n s p o r tp r o file &

S e it e 1 8 .1

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

F e n ste r b 채 n k e

T ra n s p o rtp ro file & F e n s te rb 채 n k e - f체 r v e rs c h ie d e n e S y s te m e -

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 1 8


T r a n sp o r tp r o f. &

fü r v e rs c h ie d e n e S y s te m e

F e n ste r b ä n k e

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M it g lie d im

G K V

B e is p ie le T r a n s p o r tp r o film o n ta g e

2 2 ,5 m m 1 8 ,0 m m

A r t . N r .: 3 4 0 R b

T ra n s p o rtp ro fil p a s s . fü r S y s te m e : " K B E " u n d " V E K A "

2 7 ,5 m m

S y s te m K B E

B itte b e a c h te n : D ie s e s T ra n s p o rtp ro fil is t a u c h p a s s e n d z u " 8 8 e r T r o c a l, K B E & K ö m m e r lin g " S y s te m e n !!!! A r t. N r .: 3 4 0 R b

2 4 ,5 m m

1 8 ,0 m m

A r t . N r .: 3 4 1 R b 8 8 e r K B E S y ste m

T ra n s p o rtp ro fil p a s s . z u S y s te m " T h y s s e n " u . " S c h ü c o " 3 4 ,5 m m

1 7 ,0 m m

2 5 ,0 m m

A r t . N r .: 3 8 1 R b

2 3 ,0 m m

T ra n s p z u " 8 8 e r T K ö m

o rtp ro fil p a s s . S y s te m e n r o c a l, K B E & m e r lin g "

U n s e re m k - T ra n s p o rtp r o f ile w e rd e n h e rg e s te llt a u s R e c y c lin g - M a te ria l u n d s in d p a s s e n d fü r v e rs c h ie d e n e S y s te m e !

8 2 ,0 m m 5 0 ,0 m m

F e n s te rb a n k p a s s e n d z u S y s te m e n " T h y s s e n " u n d " T r o c a l" W a n d s tä r k e 3 ,0 m m

A r t. N r . 3 6 1 - F e n s te rb a n k fü r o b ig e S y s te m e

9 3 ,0 m m 6 4 ,0 m m

A r t. F B 6 5 - F e n s te rb a n k p a s s e n d z u S y s te m

" K B E "

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 F a x :4 7 5 4

1 8 .1


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 1 9 V e r b r e ite r u n g s p r o file

D ic h tlip p e

S e it e 1 9 .1 b is 1 9 .2

V e rb re ite ru n g e n a u f e in e n B lic k & p a sse n d e E n d k a p p e n - fĂź r v e rs c h ie d e n e S y s te m e -

S e it e 1 9 .3

P rĂź fz e u g n is , V e rb re ite ru n g s - & K o p p e lu n g s p ro fil

S e it e 1 9 .4

N e u e V e rb re ite ru n g - T ro c a l, K Ăś m m e rlin g u n d K B E -

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 1 9


Verbreiterungsprofile für verschiedene Systeme

30.6 mm

130,0 mm

130,0 mm

Verstärkung Stahlprofil 20 x 30 mm

22,0 mm

aufextrudierte weiße Fläche

20,4 mm

47,0 mm

58,0 mm aufextrudierte weiße Fläche

Art. Nr. 800 - Verbreiterung f. System VEKA Art. Nr. 800WL - wie vor, m. WL

Achtung!

Passende Endkappe für: - Art. Nr.: 800 & 800 WL

Diese Profile werden hergestellt aus Regenerat mit aufextrudierter weißer Fläche!

Art. Nr.: 801 Endkappe

47,0 mm breit

Art.Nr. 810 - für System KBE Art.Nr. 811 - für System Schüco Art.Nr. 812 - für System Kömmerling

Passende Endkappe für: - Art. Nr.: 810 - 811 - 812

Art. Nr.: 815 Endkappe Beispiel System VEKA Verbreiterung Art. 800

58,0 mm breit

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

19.1


V e r b r e ite r u n g s p r o file

W ir b r in g e n

fü r v e rs c h ie d e n e S y s te m e

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

D ic h tlip p e

3 0 .6 m m 1 0 0 ,0 m m

1 1 0 ,0 m m

2 2 ,0 m m

5 8 ,0 m m

6 0 ,0 m m A rt. N r. 8 1 3 W L - V m D ie s e V e rb - 7 0 m N E U

e rb re ite ru n it W e ic h lip re ite ru n g p a m D im e x S

g

a u fe x tru d ie rte w e iß e F lä c h e

f. S y s te m T r o c a l p e sst a u c h z u m y ste m .

!

A rt. N r. 8 1 8 W L - V e rb re ite ru n g f. S y s te m m it W e ic h lip p e ( oh ne A b b

N E U

!

A rt. N r. 8 1 9 W L - V e rb re ite ru n g f. S y s te m m it W e ic h lip p e ( oh ne A b b

A c h tu n g ! 1 9 .2

a u fe x tru d ie rte w e iß e F lä c h e

N E U

ild u n g , 7 0 m m

)

A c h tu n g !

N E U !

R e h a u

ild u n g , 7 0 m m

K ö m m e r lin g K B E S c h ü c o

E n d k a p p e : !

A lu p la s t

D ie s e P r o file w e r d e n h e r g e s te llt a u s R e g e n e r a t m it a u fe x tr u d ie r te r w e iß e r F lä c h e !

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

A r t.N r . 8 1 4 - f ü r S y s te m A r t.N r . 8 1 6 - f ü r S y s te m A r t.N r . 8 1 7 - f ü r S y s te m

)

N u r b e i s e lb s t g e k ü r z te r H ö h e e in s e tz b a r fü r fo lg e n d e V e rb re ite ru n g e n : - A r t. N r .: 8 1 4 - 8 1 6 - 8 1 7

A r t . N r .: 8 1 5

E n d k a p p e 5 8 ,0 m m b re it

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


Verbreiterungsprofile Pr端fzeugnis - Koppelung

25,0 mm

Anwendung - Koppelung

76,0 mm

Art. Nr.: 820 - Verbreiterungs- und Kopp. Profil f. Syst. THYSSEN

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

19.3


V e r b r e ite r u n g s p r o fil

fü r T ro c a l, K ö m m e rlin g u n d K B E m it K

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

b e z e ic h n e te P ro file a u c h k a s c h ie rt im

G K V

P ro g ra m m

2 0 ,0 m m

8 8 ,0 m m

A u ß e n

N E U

D ie s e s P ro fil w ird a ls C o -E x rtu s io n a n g e b o te n 

- V e r b r e it e r u n g 8 8 ,0 x 2 0 ,0 m m fü r S y s te m e T ro c a l, K ö m m e rlin g u n d K B - V e r b r e it e r u n g w ie v o r , j e d o c h k a s c h ie r t (e in s e itig , A u ß e n )

A r t. N r . 8 2 5 !

a u fe x tru d ie rte w e iß e F lä c h e

A r t . N r . 8 2 5 K ...*

*

= n u r a u f A n fr a g e !!!

B itte b e a c h te n S ie a u c h d e n n e u e n F e n s te r b a n k a n s c h lu s s ( 3 8 4 , 3 8 4 R b ) a u f S e ite 1 7 .2 p a s s e n d z u d e n 8 8 + P r o fin e S y s te m !

A n w e n d u n g :

K ö m m e rlin g 8 8

T ro c a l 8 8

1 9 .4 M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4


- P r o file

W ir b r in g e n

M itg lie d im

K a p ite l 2 0 B a n k p r o fil &

S e it e 2 0 .1

B a n k p ro fil &

u n s ts to ff in F o r m G K V

Z u b e h รถ r

Z u b e h รถ r

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 2 0


Bankprofil & Zubehör

40,0 mm

2,0 mm

90,0 mm Art. Nr. 880 - Bankprofil

Art. Nr. 886 -Endkappe abgeschrägt rechts & links

Art. Nr. 885 -Endkappe gerade rechts & links

Obige Leisten sind verwendbar als Sitzauflagen in Naßräumen, Stadien, als Sattelbalken für eine Pergola usw.

20.1 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


- P r o file

W ir b r in g e n

M itg lie d im

K a p ite l 2 1 M K - K e lle r fe n s te r &

S e it e 2 1 .1

K e lle rfe n s te r &

u n s ts to ff in F o r m G K V

Z u b e h รถ r

Z u b e h รถ r

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w .m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 2 1


K e lle r fe n s te r P ro file &

W ir b r in g e n

Z u b e h ö r

M itg lie d im

- K e lle r fe n s te r - E in e g u te E r g ä n z u n g z u I h r e m lä s s t s ic h a u f in s te lle n . m k d e n m it e in e r d e n D ic h tu n g v e rse h e n !

G K V

F e n s te r s y s te m ! S c h n itt d u r c h M K -K e lle r fe n s te r ! 6 ,5 c m

D e r K ip p -H e b e l-B e s c h la g z w e i Ö ffn u n g s w e ite n e K e lle r fe n s te r w e r u m la u fe n

1 0 c m

W ic h tig e r H in w e is !

u n s ts to ff in F o r m

m k - K e lle r fe n s te r h a b e n n ie d r ig e F e r tig u n g s z e ite n , b e s te c h e n d u r c h e in fa c h e K o n s tr u k tio n , d a h e r b e s o n d e r s p r e is w e r t! V e r a r b e itu n g s m a ß e : F lü g e lh ö h e - B le n d r . ./. 5 ,4 c m F lü g e lb r e ite - B le n d r . ./. 6 ,6 c m G la s m a ß : - F lü g e l ./. 4 ,3 c m

A r t. N r . L P U n g e z ie fe r s c h u tz g itte r 3 0 0 0 x 1 5 0 0 x 2 ,0 m m - R a n d 2 0 m m L o c h u n g 1 0 m m - n u r in g a n z e n P la tte n lie fe r b a r !

2 5 ,0 m m

4 0 ,0 m m

2 ,2

5 8 ,0 m m

b is M itte 2 7 ,8 m m 2 7 ,0 m m

K ip p b e s c h la g F lü g e lr a h m e n !

- A rt. N r. 6 4 5 K e ilg u m m i fü r F lü g e lp ro fil f ü r 7 ,0 m m

O b e rk a n te F lü g e lp ro fil b is O b e rk a n te H e b e lte il = 6 ,5 c m

V e rg la s u n g !

la n g e A u s fü h ru n g

a u c h in b r a u n lie f e r b a r ( s ie h e P re is lis te )

n o rm a le A u s fü h ru n g

- A rt. N r. 6 4 4 D ic h tu n g s g u m m i fü r B le n d ra h m e n

1 4 ,0

In n e n s e ite B le n d r . 8 m m - B o h ru n g b e i V o r s a tz g itte r

R

A rt. N r. 6 5 0 - B le n d ra h m e n fü r K e lle rfe n s te r

K ip p b e s c h la g - B le n d r a h m e n ! O b e r k a n te B le n d r . b is M itte 8 m m - B o h ru n g = 1 0 ,0 c m

3 5 ,0 m m

2 ,0 m m

A rt. N r. 6 4 2 A rt. N r. 6 4 2 la n g

- S c h e re m it G riff - S c h e re m it G riff ( la n g e A u s fü h ru n g )

a u c h in b r a u n lie f e r b a r ( s ie h e P re is lis te )

2 0 ,0

A rt. N r. 6 4 0 - F lü g e lp ro fil fü r K e lle rfe n s te r a u c h in b r a u n lie f e r b a r ( s ie h e P re is lis te )

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

- A rt. N r. 6 4 1 D ic h tu n g s g u m m i fü r G la s le is te

- A rt. N r. 6 4 3 E c k v e rb in d u n g s w . f ü r F lü g e l A r t.: 6 4 0

- A rt. N r. 6 5 5 G la s le is te fü r K e lle rfe n s te r

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

2 1 .1


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 2 2 S o n d e r p r o file

S e it e 2 2 .1

R a h m e n p ro file &

S e it e 2 2 .2 b is 2 2 .3

S o n d e rp ro file - 2 2 .2 T o r p r o f ile - P u tz a n s c h lu s s p r o f ile - 2 2 .3 v e r s c h ie d e n e S o n d e r p r o f ile

D u rc h fa lls ic h e ru n g e n

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 2 2


Rahmenprofile & Durchfallsicherungen

30,0 mm

1,8 mm

40,0 mm

Rechteck - Profilrohr - geeignet für die Herstellung von Rahmen - z.B. Trennwände usw. in Verbindung mit Eckwinkeln Art. Nr. 675 -

Art. Nr. 670 - Rechteckrohr - profiliert Eckverbinder passend für Rechteckrohr - profiliert 40,0 mm x 30,0 mm x 1,8 mm- wie vor Art. Nr. 675 - Eckverbinder für Rechteckrohr

30,0 mm

30,0 mm

1,5

Dieses Rohr ist lieferbar ohne oder mit eingeschobenem Stahlrohr - verzinkt -. Mit dieser Verstärkung ist es vielseitig verwendbar z.B. für Fensterelemente, Durchfallsicherung usw. In Verbindung mit Halter Art. Nr. 696 u. 699 bauen Sie einen wirksamen Rammschutz in Krankenhäusern, Schulen usw.

Art. Nr. 697 - Viereckrohr ohne Stahlverstärkung Art. Nr. 698 - Viereckrohr mit Stahlverstärkung

Beispiel - Durchfallsicherung!

Art. Nr. 699 - Endhalter f. Viereckrohr 30,0 mm

Art. Nr. 696 - Mittelhalter f. Viereckrohr 30,0 mm

Durchfallsicherungen sind erforderlich bei niedrigen Fensterbrüstungen oder

behördlichen Bauauflagen!

35,5 mm

86,0 mm

66,0 mm

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

22.1


Sonderprofile - Torprofile - Putzanschlussprofil Lieferung nur auf Anfrage

Torprofile

50,0 mm

250,0 mm

Art. Nr.: 860 Torpaneel ohne Styropor

20,0 mm

62,5 mm

55,0 mm

3,0 mm

50,0 mm

82,5 mm 3,0 mm

80,0 mm

1,5 mm

14,0 mm 27,0 mm

Art. Nr.: 850 Torpaneel ohne

24,0 mm

Styroporeinlage Art. Nr.: 875 J- Schiene für Art. Nr.: 870 Zarge für Thermotor

Zarge Art.: 870

Art. Nr.: 855 Torpaneel mit

Styroporeinlage

Putzanschlussprofil

Adapterprofil für fast alle Blendrahmen in Verbindung m. einem Putzanschlußprof. 12,5

12,0

15,0 mm

18,0 mm Zusammengestecktes Putzanschlussprofil, passend für fast alle Blendrahmen-Systeme

Lieferform: Adapterprofil für fast alle Systeme und Putzanschlussprofil 12,5 mm hoch. 10 Stck komplett Verpackungseinheit:

Art. Nr. 268 - Putzanschlussprofil - 2-teilig -

22.2 MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


Sonderprofile - verschiedene Lieferung nur auf Anfrage

Art. Nr.: 5001 Glasleiste

Art. Nr.: 5002 Glasleiste

f. Einf. Vergl.

Art. Nr.: 5003 Distanz-

Doppelvergl.

Art. Nr.: 5004 Glasleiste

profil

f. Doppelvergl.

15,0 mm

8,7 mm

2,5 mm

20,0 mm

14,0 mm

Art. Nr.: 5005 Bürstenprofil

mit Nute

15,0 mm

Art. Nr.: 5006 Bürstenprofil

ohne Nute

Art. Nr.: 5005 Glasleiste

f. Sek. Tore

20,0 mm

hart

weich

35,0 mm

Art. Nr.: 5022 Winkel hart / weich Art. Nr.: 5021 Klemmprofil

Art. Nr.: 982 H- Profil

Art. Nr.: 981 U- Profil

Art. Nr.: 5020 Rückwandprofil für Spez. Haken

Art. Nr.: 5008 Sonderprofil

Art. Nr.: 5023 Sonderprofil weich

Achtung ! Sonderprofile werden teilweise mit Fremdwerkzeugen hergestellt. Ein freier Verkauf kann daher nur mit Genehmigung des Eigentümers erfolgen. MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

22.3


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 2 3 K u n s ts to ffs y s te m e

S e it e 2 3 .1

S c h a u m -, & H o h lk a m m e rp ro file - P ro file & p a s s e n d e s Z u b e h 旦 r -

S e it e 2 3 .2

B a lu s tra d e n s y s te m

- In fo b la tt -

- A c h tu n g : P re is e n u r a u f A n fra g e -

B itte b e a c h te n S ie , d u n s e r e r K u n s ts to ffs y w e ite r e n A u s k 端 n fte n Ih n e n u n se re T e c h n V e rf端 g u n g .

a ss w s te m zu u ik o d

ir h e a u n se e r u

ie r ff端 re n n se

n u r h re n K u n r V e

e in . B s ts rk a

e n k le in e n e i F ra g e n to ffs y s te m u f g e rn e z

T e il o d e r e n , s te h t u r

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 2 3


K u n ststo ffsy ste m e P ro file &

W ir b r in g e n

Z u b e h ö r

- w e ite re In fo s in u n s e re m

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

S y ste m p r o sp e k t -

G K V

- U n s e r g e s c h ä u m te s P r o fils o r tim e n t A r t . N r .: S 5 0 1 7 3 0 ,0 m m

A r t . N r .: H B 9 0 4 0 - H a n d la u f fü r B a lk o n 9 0 ,0 m m

7 0 ,0 m m

2 5 ,0 m m

1 7 ,0 m m 5 0 ,0 m m

A r t . N r .: S 1 0 0 2 0

A r t . N r .: H K 9 0 4 1 - p a sse n d e E n d k a p p e -

4 0 ,0 m m

A r t . N r .: S 7 0 3 0

9 0 ,0 m m

2 0 ,0 m m 1 0 0 ,0 m m

A r t . N r .: S 2 0 0 2 0

A r t . N r .: S 1 5 0 2 0 2 0 ,0 m m

2 0 ,0 m m 2 0 0 ,0 m m

1 5 0 ,0 m m

B e fe s tig u n g s m a te ria l - H ü ls e n s c h ra u b e n - S c h ra u b e n m it A b d e c k k a p p e n - b e k o m m e n S ie im

- U n s e r H o h lk a m m e r - P r o fils o r tim e n t u . Z u b e h ö r

F a c h h a n d e l !!

A r t . N r .: 0 6 0 - H o h lk a m m e r p r o f il 2 5 ,0 m m

A r t . N r .: 0 5 2 - H o h lk a m m e r p r o f il 1 2 0 ,0 m m

2 0 ,0 m m

A r t . N r .: 0 7 0 - H o h lk a m m e r p r o f il

2 0 0 ,0 m m

2 5 ,0 m m

A r t . N r .: 0 5 0 - H o h lk a m m e r p r o f il

1 3 0 ,0 m m 2 0 ,0 m m

A r t . N r .: 0 8 0 - H o h lk a m m e r p r o f il

1 5 0 ,0 m m 3 5 ,0 m m 1 7 0 ,0 m m

- U n s e r P r o fils o r tim e n t a u s d e m

- Z a u n s y s te m

b z w .: a u s d e m

A r t . N r .: Z P 1 0 0 - P f o s t e n

A r t . N r .: Z L 1 3 0 - L a t t e

- S ic h ts c h u tz s y s te m

-

A r t . N r .: S Z 3 0 0 - B le n d r a h m e n

5 0 ,0 m m

2 5 ,0 m m 1 0 0 ,0 m m

7 ,5

-

8 5 ,0 m m A r t. N r .: Z P 1 0 1 P fo s te n w ie v o r , je d o c h o h n e I n n e n k o n tu r

7 2 ,0 m m

1 0 0 ,0 m m

1 0 0 ,0 m m

A r t . N r .: Z R 1 2 0 - Z a u n r ie g e l 3 5 ,0 m m 8 0 ,0 m m

1 0 0 ,0 m m

A c h tu n g :

w e ite re P ro file &

1 8 ,0 m m

1 8 ,0 m m

A r t .N r .: 6 5 5 G la s le is te p a s s e n d

A r t . N r .: S Z 3 2 0 a b g e ru n d e te A u s f.

Z u b e h ö r ( z . B .: E n d k a p p e n ) f in d e n S ie im

S y s te m p r o s p e k t

M E N K E K U N S T S T O F F E G m b H &

C o . K G - 5 9 5 8 1 W a rs te in - R u f: 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 -0 F a x :4 7 5 4

2 3 .1


..ein Hauch von Nostalgie - Balustradensystem für das anspruchsvolle, besondere Haus! Mit dieser Neuentwicklung brauchen Sie auch bei besonderen, rustikalen Bauten, nicht auf die Vorteile dieses umweltfreundlichen und pflegeleichten Kunststoffmaterials zu verzichten! Gegenüber den herkömmlichen Betonsteinsystemen sind unsere Balustersäulen richtige "Leichtgewichte". Hierdurch bedingt ergibt sich eine schnelle und problemlose Montage. Die glatte und brillante Oberfläche hebt sich wohltuend von anderen Bauteilen ab.

Wo finden MK-Balustersäulen Verwendung? Zunächst bei der Planung und Verwirklichung von "rustikaten" Neubauten, aber auch bei der Altbausanierung ergeben sich viele Möglichkeiten. Als Alternative zu unseren "modernen Balkonsystemen" stellen sie eine sinnvolle Erweiterung dar. Nicht nur als "rustikaler Balkon" sondern auch als Brüstungselement tragen MK-Balustersäulen vielseitig zur Gestaltung des Die Mittelteile können gedreht werden, Gebäudes bei. Selbst für wuchtige so entstehen 2 verschiedene Säulen! und geschmackvolle Treppengeländer ist Spiel für individuelle Gestaltung. Große Räume - z.B Küchen - lassen sich durch dieses System geschmackvoll abteilen. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und planen Sie mit den neuen MK-Balustraden!


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

K a p ite l 2 4 K la p p la d e n s y s te m

S e it e 2 4 .1

- B e s c h re ib u n g K la p p la d e n s y s te m

S e it e 2 4 .2

- K la p p la d e n P ro fils o rtim e n t

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -

K a p ite l 2 4


Klappladensystem !! Jetzt Neu !! Geben Sie Ihrem Fenster bzw. Ihrem Haus den entsprechenden Feinschliff mit dem mk- Klappladensystem. Unser Klappladensystem gibt es Standardmäßig in weiss, wir führen es selbstverständlich auch in "Folienkaschierter" Ausführung ( bitte Anfrage ). Mit dem mk- Klappladensystem können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Durch unsere Füllung und den Lamellen sind Sie Flexibel in der Gestaltung der mk- Klappläden. Eine einfache Rahmenkonstruktion aus unserem Blendrahmen sowie Kämpferprofil und den passenden Füllprofilen ermöglicht Ihnen eine simple und effiziente Fertigung der Klappläden. Alle Montagearbeiten können direkt in der Werkstatt erledigt werden, somit wird lediglich die Montage außerhalb des Betriebes durchgeführt. Unser Klappladensystem besticht durch das umfangreiche und komplette Zubehör. Hier sämtliche Vorteile auf einen Blick: - einfache Rahmenherstellung - variable Gestaltung - Preiswerte und schnelle Montage vor Ort - Lieferbar in weiss und Folienkaschiert ( auf Anfrage ) Schematische Anordnung: Füllprofil Art. Nr.SZ 315 Blendrahmen Art. Nr.SZ 300

Lamelle Art. Nr.SZ 313

Füllprofil gestanzt Art. Nr.SZ 316

Alle Fenster, ob Alt- oder Neubau, sollten mit den mk- Klappläden ausgestattet werden. Die neue und moderne Gestaltungsmöglichkeit aus dem Hause Menke ! MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754

24.1


Klappladensystem mit K bezeichnete Profile auch kaschiert im Programm Aus folgenden Einzelteilen setzt sich der

- Klappladen - montagefreundlich - zusammen:

72,0 mm 47,0 mm

50,0 mm

85,0 mm

Art. Nr.: SZ 345 Verstärkung 40 x 40 mm

Art. Nr.: SZ 310 Kämpferprofil Art. Nr.: SZ 310 K... Kämpferprofil, kaschiert 35,6 mm 16.0 mm

12,0 mm

Art. Nr.: SZ 300 Blendrahmen Art. Nr.: SZ 300 K... Blendrahmen, kaschiert

Art. Nr.: SZ 346 Verstärkung 30 x 30 mm

45,0 mm

ca. 4,5 mm

Art. Nr.: SZ 313 Lamelle Art. Nr.: SZ 313 K... Lamelle, kaschiert

Art. Nr.: SZ 315 Füllprofil Art. Nr.: SZ 315 K... Füllprofil, kaschiert Anwendung!

30,0 mm

34,5 mm

Profil wie Art. Nr.: SZ 315, aber mit Stanzung

Art. Nr.: SZ 317 T- Profil Art. Nr.: SZ 317 K... T- Profil, kaschiert Anordnung Blendrahmen, Glasleiste & Füllung!

14,0 mm

Art. Nr.: SZ 316 Füllprofil gestanzt Art. Nr.: SZ 316 K... Füllprofil gestanzt, kaschiert

20,0 mm Art. Nr.: SZ 320 Softlineglasleiste Art. Nr.: SZ 320 K... Softlineglasleiste, kaschiert

Glasleiste Art. Nr.: SZ 320 passend für Füllung Art.: 051, oder andere Füllungen von 20,0 mm Stärke !

Art. Nr.: SZ 330 Schweißeckverbinder

153,0 mm 20,0 mmn

143,0 mm

Art. Nr.: 051 Füllung Art. Nr.: 051 KK... Füllung, beidseitig kaschiert

24.2

Bitte beachten Sie:

Art. Nr.: SZ 331 Kämpferverbinder Art. Nr.: SZ 340 Spannhebel für Eckverbinder

Beschläge bekommen Sie im Fachhandel, nicht im mk- Lieferprogramm !

MENKE KUNSTSTOFFE GmbH & Co. KG - 59581 Warstein - Ruf: 02902/9708-0 Fax:4754


- P r o file

W ir b r in g e n

u n s ts to ff in F o r m M itg lie d im

G K V

L ie f e r f o r m e n ! - G ü lt ig s e it 0 1 .0 5 .2 0 0 7 -

P r e is s te llu n g :

( A lle a n d e re n L ie fe rfo rm e n v e rlie re n h ie rm it ih re G ü ltig k e it )

U n s e re P r e is e v e r s te h e n s ic h n e tto o h n e d ie z .Z t. g ü ltig e M e h rw e r ts te u e r. B e i g r ö ß e r e n B e d a rf s m e n g e n e r b itte n w ir I h r e A n fra g e . W ir lie fe rn g e n e re ll n u r w e iß e u n d k a s c h ie rte P ro file . In A u s n a h m e fä lle n k ö n n e n a u c h fa rb ig e P ro file g e lie fe rt w e rd e n . N ä h e re A u s k u n ft g ib t u n s e re T e c h n ik o d e r u n s e r V e rk a u f.

V e r sa n d : F r a c h tf r e ie L ie f e r u n g e r f o lg t b e i e in e r M in d e s tb e z u g s g r ö ß e v o n 1 .0 0 0 ,0 0 € . B e i A u f tr ä g e n u n te r 1 .0 0 0 ,0 0 € lie f e r n w ir - u n fre i - g ü n s tig s te V e rs a n d a rt. B e i e ig e n e r L K W - A n lie fe ru n g b e re c h n e n w ir e in e n F ra c h ta n te il v o n 8 % , m in d e s te n s je d o c h 3 0 ,0 0 € . F ü r E x p o r tlie fe r u n g e n g e lte n b e s o n d e r e B e d in g u n g e n .

V e r p a c k u n g : S e lb s tk le b e p ro file w e rd e n a ls V e rp a c k u n g s e in h e it in K a rto n s g e lie fe rt. A lle a n d e re n P ro file w e rd e n in P a le tte n o d e r in P la s tik fo lie v e r p a c k t. F a lls f ü r d ie s e P ro file K a r to n v e r p a c k u n g g e w ü n s c h t w ir d , b e r e c h n e n w ir h ie r fü r 1 0 ,0 0 € p /K a r to n . D ie s e s g ilt a u c h b e i B a h n - o d e r S p e d itio n s v e rs a n d .

K a s c h ie r te P r o file - I n fo : H in w e is K a s c h ie r te P r o file a llg e m e in : B e i k a s c h ie rte n P ro file n w ird d a s G ru n d m a te ria l fa b rik a tio n s b e d in g t g e w ä h lt. R o llla d e n fü h ru n g e n in H o lz m a s e rs tru k tu re n e rh a lte n a ls G ru n d fa rb e im m e r b ra u n . D ie U n ifa rb e n ro t – g rü n – b la u w e rd e n a u f w e iß e R o llla d e n fü h ru n g e n k a s c h ie rt. F a b rik a tio n s b e d in g t g e lte n d ie e rs te n u n d le tz te n 5 0 m m e in e r je d e n P ro fils ta n g e n ic h t a ls Q u a litä ts m a ß s ta b . W ir w e is e n d a ra u f h in , d a s s n ic h t je d e s k a s c h ie rte s P ro fil in a lle n S ta n d a rd fa rb e n a m L a g e r v o rh a n d e n is t.

H in w e is K a s c h ie r te R o llla d e n fü h r u n g fü r F lie g e n g itte r : K a s c h ie rt in U n i F a rb e n : K a s c h ie rt in H o lz tö n e n :

B ü rs te g ra u / G ru n d m a te ria l w e iß B ü rs te s c h w a rz / G ru n d m a te ria l b ra u n

- a lle s o n s tig e n R o llla d e n fü h ru n g e n s in d m it s c h w a rz e r B ü rs te v o rg e s e h e n ( A u ß n a h m e : 9 9 0 /B 2 = m it g ra u e r B ü rs te )

H in w e is b e i e in e r V e r le is tu n g v o n fo lie r te n F e n s te r n : A u fg r u n d d e s n u r b e d in g te n E in s a tz e s d e r k a s c h ie r te n F la c h - u n d K a m m e r p r o file im A u ß e n b e re ic h ,e m p f e h le n w ir z u r V e r le is tu n g v o n k a s c h ie r te n F e n s te r n , u n s e r e A n s c h lu s s p r o f ile A r t . N r .: 0 7 8 1 5 3 0 W L K , 0 7 8 1 5 4 0 W L K & 0 7 8 1 5 5 0 W L K ( s ie h e a u c h S e ite 8 .6 )

H in w e is G la tte F o lie : F o lie rte P ro file m it g la tte r F o lie ( = P rä g u n g 0 8 3 ) a u f A n fra g e // M e h rp re is + 1 0 %

H in w e is S o n d e r fo lie n : a u f A n fr a g e z . B .: K a n a d ia n 4 9 1 9 5 , M o n ta n a 4 9 1 9 7 , In d ia n 4 9 1 9 8 …

.

L a g e r u n g v o n m k - P r o file n : B itte b e a c h te n S ie , d a s s K a s c h ie rte P ro file u n d P ro file m it S K in n e n z u la g e rn s in d . W ir b itte n d ie s e s z w in g e n d z u b e a c h te n !

M e n k e K u n ststo ffe

G m b H & C o . K G - 5 9 5 8 1 W a r s te in - M e s c h e d e r S c h lin g - T e l. 0 2 9 0 2 /9 7 0 8 - 0 - F a x 0 2 9 0 2 /4 7 5 4 - e - M a il: in f o @ m k - p r o f ile .d e - w w w . m k - p r o f ile .d e -


Allgemeine Geschäftsbedingungen Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle unserer Lieferungen und Leistungen. Sie werden

3. Mängelrügen sind unverzüglich schriftlich geltend zu machen. Ist das Material bereits verarbeitet, ist mit dem Lieferer sofort ein

Vertragsbestandteil,

Ortstermin zu vereinbaren, um evtl. Montagefehler auszuschließen oder festzustellen. Bei versteckten Mängeln ist die Rüge

wenn bei Vertragsabschluss durch Auftragsbestätigung oder sonstiger Form darauf hingewiesen wird.

Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Bestellers gelten nur, wenn diese durch uns schriftlich anerkannt werden.

unverzüglich nach Feststellung zu erheben. In beiden Fällen verjähren, soweit nichts anderes vereinbart, alle Mängelansprüche zwölf

Geltungsbereich Nachstehende Bedingungen gelten nur gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder

Monate nach Gefahrenübergang. Soweit das Gesetz gem. § 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB, 479 Abs. 1 BGB und § 634a Abs. 1 Nr. 2 BGB

einem öffentlich rechtlichen Sondervermögen.

längere Fristen zwingend vorschreibt, gelten diese. 4. Bei begründeter Mängelrüge - wobei die vom Besteller schriftlich freigegebenen Ausfallmuster die zu erwartende Qualität und

I. Anwendung

Ausführung bestimmen - ist der Lieferer zur Nacherfüllung verpflichtet. Kommt er dieser Verpflichtung nicht innerhalb angemessener

1. Aufträge werden durch die Auftragsbestätigung des Lieferers verbindlich. Änderungen und Ergänzungen sollen in Textform

Frist nach oder schlägt eine Nachbesserung trotz wiederholten Versuchs fehl, ist der Besteller berechtigt, den Kaufpreis zu mindern

erfolgen. Alle Angebote sind freibleibend, soweit sie nicht als Festangebote bezeichnet sind.

oder vom Vertrag zurückzutreten. Weitergehende Ansprüche, insbesondere Aufwendungsersatz- oder Schadensersatzansprüche wegen

2. Diese Bedingungen gelten bei ständigen Geschäftsbeziehungen auch für künftige Geschäfte, bei denen nicht ausdrücklich auf sie

Mangel- oder Mangelfolgeschäden, bestehen nur im Rahmen der Regelungen zu VII. Ersetzte Teile sind auf Verlangen an den Lieferer

Bezug genommen ist, sofern sie dem Besteller bei einem früher vom Lieferer bestätigten Auftrag zugegangen sind.

unfrei zurückzusenden.

3. Geschäftsbedingungen des Bestellers gelten nicht, es sei denn, dass sie vom Lieferer ausdrücklich anerkannt werden.

5. Eigenmächtiges Nacharbeiten und unsachgemäße Behandlung haben den Verlust aller Mängelansprüche zur Folge. Nur zur Abwehr

4. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so werden die übrigen Bedingungen hiervon nicht berührt.

unverhältnismäßig großer Schäden oder bei Verzug der Mängelbeseitigung durch den Lieferer ist der Besteller berechtigt, nach vorheriger Verständigung des Lieferers nachzubessern und dafür Ersatz der angemessenen Kosten zu verlangen.

II. Preise

6. Verschleiß oder Abnutzung durch vertragsgemäßen Gebrauch zieht keine Gewährleistungsansprüche nach sich.

1. Die Preise gelten im Zweifel ab Werk ausschließlich Fracht, Zoll, Einfuhrnebenabgaben und Verpackung zuzüglich Mehrwertsteuer

7. Rückgriffsansprüche gem. §§ 478, 479 BGB bestehen nur, sofern die Inanspruchnahme durch den Verbraucher berechtigt war und

in gesetzlicher Höhe. Abweichende Bedingungen siehe „Lieferformen“ in Preisliste.

nur im gesetzlichen Umfang, nicht dagegen für nicht mit dem Lieferer abgestimmte Kulanzregelungen und setzen die Beachtung

2. Ändern sich nach Abgabe des Angebotes oder nach der Auftragsbestätigung bis zur Lieferung die maßgebenden Kostenfaktoren

eigener Pflichten des Rückgriffsberechtigten, insbesondere die Beachtung der Rügeobliegenheiten, voraus.

wesentlich, so werden sich Lieferer und Besteller über eine Anpassung der Preise und der Kostenanteile für Formen verständigen. 3. Ist die Abhängigkeit des Preises vom Teilegewicht vereinbart, ergibt sich der endgültige Preis aus dem Gewicht der freigegebenen

VII. Allgemeine Haftungsbeschränkungen

Ausfallmuster.

In allen Fällen, in denen der Lieferer abweichend von den vorstehenden Bedingungen auf Grund vertraglicher oder gesetzlicher

4. Der Lieferer ist bei neuen Aufträgen (= Anschlussaufträgen) nicht an vorhergehende Preise gebunden.

Anspruchsgrundlagen zum Schadens- oder Aufwendungsersatz verpflichtet ist, haftet er nur, soweit ihm, seinen leitenden Angestellten oder Erfüllungsgehilfen Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit, oder eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit zur Last fällt.

III. Liefer- und Abnahmepflicht

Unberührt bleiben die verschuldensunabhängige Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz sowie die Haftung für die Erfüllung einer

1. Lieferfristen beginnen nach Eingang aller für die Ausführung des Auftrages erforderlichen Unterlagen, der Anzahlung und der

Beschaffenheitsgarantie. Unberührt bleibt auch die Haftung für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten; die Haftung

rechtzeitigen Materialbeistellungen, soweit diese vereinbart wurden. Mit Meldung der Versandbereitschaft gilt die Lieferfrist

ist insoweit jedoch außer in den Fällen des S. 1 auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden beschränkt. Eine Änderung der

eingehalten, wenn sich die Versendung ohne Verschulden des Lieferers verzögert oder unmöglich ist.

Beweislast zum Nachteil des Bestellers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

2. Wird eine vereinbarte Lieferfrist infolge eigenen Verschuldens des Lieferers nicht eingehalten, so ist, falls er nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt hat, unter Ausschluss weiterer Ansprüche der Besteller nach Ablauf einer angemessenen Nachfrist

VIII. Zahlungsbedingungen

berechtigt, eine Verzugsentschädigung zu fordern oder vom Vertrag zurückzutreten. Die Verzugsentschädigung ist auf höchstens 5%

1. Sämtliche Zahlungen sind in € (EURO) ausschließlich an den Lieferer zu leisten.

desjenigen Teils der Lieferung begrenzt, der nicht vertragsgemäß erfolgt ist. Ein Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn sich der Besteller

2. Falls nicht anders vereinbart, ist der Kaufpreis für Lieferungen oder sonstige Leistungen zahlbar mit 2% Skonto innerhalb 10 Tagen

selbst in Annahmeverzug befindet. Dem Besteller bleibt der Nachweis eines höheren Schadens vorbehalten.

sowie ohne Abzug innerhalb 30 Tagen nach Rechnungsdatum. Eine Skontogewährung hat den Ausgleich aller früher fälligen

3. Angemessene Teillieferungen sowie zumutbare Abweichungen von den Bestellmengen bis zu plus/minus 10% sind zulässig.

Rechnungen zur Voraussetzung.

4. Bei Abrufaufträgen ohne Vereinbarung von Laufzeit, Fertigungslosgrößen und Abnahmeterminen kann der Lieferer spätestens drei

3. Bei Überschreitung des vereinbarten Zahlungstermins werden Zinsen in Höhe des gesetzlichen Zinssatzes von 8 Prozentpunkten

Monate nach Auftragsbestätigung eine verbindliche Festlegung hierüber verlangen. Kommt der Besteller diesem Verlangen nicht

über dem jeweiligen Basiszinssatz der EZB berechnet, sofern der Lieferer nicht einen höheren Schaden nachweist. Dem Besteller bleibt

innerhalb von drei Wochen nach, ist der Lieferer berechtigt, eine zweiwöchige Nachfrist zu setzen und nach deren Ablauf

der Nachweis eines niedrigeren Schadens vorbehalten.

Schadensersatz zu fordern.

4. Die Ablehnung von Schecks bleibt vorbehalten. Schecks werden nur erfüllungshalber angenommen, sämtliche damit verbundenen

5. Erfüllt der Besteller seine Abnahmepflichten nicht, so ist der Lieferer, unbeschadet sonstiger Rechte nicht an die Vorschriften über

Kosten gehen zu Lasten des Bestellers. Wechselzahlungen werden nicht akzeptiert.

den Selbsthilfeverkauf gebunden, kann vielmehr den Liefergegenstand nach vorheriger Benachrichtigung des Bestellers freihändig

5. Der Besteller kann nur aufrechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen, wenn seine Forderungen unbestritten oder

verkaufen.

rechtskräftig festgestellt sind.

6. Ereignisse höherer Gewalt berechtigen den Lieferer, die Lieferung um die Dauer der Behinderung und einer angemessenen

6. Die nachhaltige Nichteinhaltung von Zahlungsbedingungen oder Umstände, welche ernste Zweifel an der Kreditwürdigkeit des

Anlaufzeit hinauszuschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teiles vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. Der höheren

Bestellers begründen, haben die sofortige Fälligkeit aller Forderungen des Lieferers zur Folge. Darüber hinaus ist der Lieferer in

Gewalt stehen Streik, Aussperrung oder unvorhersehbare, unvermeidbare Umstände, z. B. Betriebsstörungen, gleich, die dem Lieferer

diesem Fall berechtigt, für noch offen stehende Lieferungen Vorauszahlungen zur verlangen sowie nach erfolglosem Ablauf einer

die rechtzeitige Lieferung trotz zumutbarer Anstrengungen unmöglich machen; den Nachweis darüber hat der Lieferer zu führen. Dies

angemessenen Frist vom Vertrag zurückzutreten.

gilt auch, wenn die vorgenannten Behinderungen während eines Verzuges oder bei einem Unterlieferanten eintreten. Der Besteller kann den Lieferer auffordern, innerhalb von zwei Wochen zu erklären, ob er zurücktreten oder innerhalb einer angemessenen Nachfrist

IX. Formen (Werkzeuge)

liefern will. Erklärt er sich nicht, kann der Besteller vom nicht erfüllten Teil des Vertrages zurücktreten. Der Lieferer wird den Besteller

1. Der Preis für Formen enthält auch die Kosten für einmalige Bemusterung, nicht jedoch die Kosten für Prüf- und

unverzüglich benachrichtigen, wenn ein Fall höherer Gewalt, wie in Absatz 1 ausgeführt, eintritt. Er hat Beeinträchtigungen des

Bearbeitungsvorrichtungen sowie für vom Besteller veranlaßte Änderungen. Kosten für weitere Bemusterungen, die der Lieferer zu

Bestellers so gering wie möglich zu halten, ggf. durch Herausgabe der Formen für die Dauer der Behinderung.

vertreten hat, gehen zu seinen Lasten. 2. Sofern nicht anders vereinbart, ist und bleibt der Lieferer Eigentümer der für den Besteller durch den Lieferer selbst oder einen von

IV. Verpackung, Versand, Gefahrenübergang und Annahmeverzug

ihm beauftragten Dritten hergestellten Formen. Formen werden nur für Aufträge des Bestellers verwendet, solange der Besteller seinen

1. Sofern nicht anders vereinbart, wählt der Lieferer Verpackung, Versandart und Versandweg.

Zahlungs- und Abnahmeverpflichtungen nachkommt. Der Lieferer ist nur dann zum kostenlosen Ersatz dieser Formen verpflichtet,

2. Die Gefahr geht auch bei frachtfreier Lieferung mit dem Verlassen des Lieferwerkes auf den Besteller über. Bei vom Besteller zu

wenn diese zur Erfüllung einer dem Besteller zugesicherten Ausbringungsmenge erforderlich sind. Die Verpflichtung des Lieferers zur

vertretenden Verzögerungen der Absendung geht die Gefahr bereits mit der Mitteilung der Versandbereitschaft über.

Aufbewahrung erlischt zwei Jahre nach der letzten Teile-Lieferung aus der Form und vorheriger Benachrichtigung des Bestellers.

3. Auf schriftliches Verlangen des Bestellers wird die Ware auf seine Kosten gegen von ihm zu bezeichnende Risiken versichert.

3. Soll vereinbarungsgemäß der Besteller Eigentümer der Formen werden, geht das Eigentum nach vollständiger Zahlung des Kaufpreises für sie auf ihn über. Die Übergabe der Formen an den Besteller wird durch die Aufbewahrung zugunsten des Bestellers

V. Eigentumsvorbehalt

ersetzt. Unabhängig von dem gesetzlichen Herausgabeanspruch des Bestellers und von der Lebensdauer der Formen ist der Lieferer bis

1. Die Lieferungen bleiben Eigentum des Lieferers bis zur Erfüllung sämtlicher dem Lieferer gegen den Besteller zustehender

zur Beendigung des Vertrages zu ihrem ausschließlichen Besitz berechtigt. Der Lieferer hat die Formen als Fremdeigentum zu

Ansprüche, auch wenn der Kaufpreis für besonders bezeichnete Forderungen bezahlt ist. Bei laufender Rechnung gilt das vorbehaltene

kennzeichnen und auf Verlangen des Bestellers auf dessen Kosten zu versichern.

Eigentum an den Lieferungen (Vorbehaltsware) als Sicherung für die Saldorechnung des Lieferers.

4. Bei bestellereigenen Formen gemäß Absatz 3 und/oder vom Besteller leihweise zur Verfügung gestellten Formen beschränkt sich die

2. Eine Be- oder Verarbeitung durch den Besteller erfolgt unter Ausschluss des Eigentumserwerbs nach § 950 BGB im Auftrag des

Haftung des Lieferers bezüglich Aufbewahrung und Pflege auf die Sorgfalt wie in eigenen Angelegenheiten. Kosten für die Wartung

Lieferers; dieser wird entsprechend dem Verhältnis des Netto-Fakturenwerts seiner Ware zum Netto-Fakturenwert der zu be- oder

und Versicherung trägt der Besteller. Die Verpflichtungen des Lieferers erlöschen, wenn nach Erledigung des Auftrages und

verarbeitenden Ware Miteigentümer der so entstandenen Sache, die als Vorbehaltsware zur Sicherstellung der Ansprüche des Lieferers

entsprechender Aufforderung der Besteller die Formen nicht binnen angemessener Frist abholt. Solange der Besteller seinen

gemäß Absatz 1 dient.

vertraglichen Verpflichtungen nicht in vollem Umfange nachgekommen ist, steht dem Lieferer in jedem Fall ein

3. Bei Verarbeitung (Verbindung/Vermischung) mit anderen, nicht dem Lieferer gehörenden Waren durch den Besteller gelten die

Zurückbehaltungsrecht an den Formen zu.

Bestimmungen der §§ 947, 948 BGB mit der Folge, dass der Miteigentumsanteil des Lieferers an der neuen Sache nunmehr als Vorbehaltsware im Sinne dieser Bedingungen gilt.

X. Materialbeistellungen

4. Die Weiterveräußerung der Vorbehaltsware ist dem Besteller nur im gewöhnlichen Geschäftsverkehr und unter der Bedingung

1. Werden Materialien vom Besteller geliefert, so sind sie auf seine Kosten und Gefahr mit einem angemessenen Mengenzuschlag von

gestattet, dass er mit seinen Kunden ebenfalls einen Eigentumsvorbehalt gemäß den Absätzen 1 bis 3 vereinbart. Zu anderen

mindestens 5% rechtzeitig und in einwandfreier Beschaffenheit anzuliefern.

Verfügungen über die Vorbehaltsware, insbesondere Verpfändungen und Sicherheitsübereignung, ist der Besteller nicht berechtigt.

2. Bei Nichterfüllung dieser Voraussetzungen verlängert sich die Lieferzeit angemessen. Außer in Fällen höherer Gewalt trägt der

5. Für den Fall der Weiterveräußerung tritt der Besteller hiermit schon jetzt bis zur Erfüllung sämtlicher Ansprüche des Lieferers, die

Besteller die entstehenden Mehrkosten auch für Fertigungsunterbrechungen.

ihm aus der Weiterveräußerung entstehenden Forderungen und sonstigen berechtigten Ansprüchen gegen seine Kunden mit allen Nebenrechten an den Lieferer ab. Auf Verlangen des Lieferers ist der Besteller verpflichtet, dem Lieferer unverzüglich alle Auskünfte

XI. Gewerbliche Schutzrechte und Rechtsmängel

zu geben und Unterlagen auszuhändigen, die zur Geltendmachung der Rechte des Lieferers gegenüber den Kunden des Bestellers

1. Hat der Lieferer nach Zeichnungen, Modellen, Mustern oder unter Verwendung von beigestellten Teilen des Bestellers zu liefern, so

erforderlich sind.

steht der Besteller dafür ein, dass Schutzrechte Dritter im Bestimmungsland der Ware hierdurch nicht verletzt werden. Der Lieferer

6. Wird die Vorbehaltsware vom Besteller nach Verarbeitung gemäß Absatz 2 und/oder 3 zusammen mit anderen dem Lieferer nicht

wird den Besteller auf ihm bekannte Rechte hinweisen. Der Besteller hat den Lieferer von Ansprüchen Dritter freizustellen und den

gehörenden Waren weiterveräußert, so gilt die Abtretung der Kaufpreisforderung gemäß Absatz 5 nur in Höhe des Rechnungswertes

Ersatz des entstandenen Schadens zu leisten. Wird diesem die Herstellung oder Lieferung von einem Dritten unter Berufung auf ein

der Vorbehaltsware des Lieferers.

ihm gehöriges Schutzrecht untersagt, so ist der Lieferer - ohne Prüfung der Rechtslage - berechtigt, die Arbeiten bis zur Klärung der

7. Übersteigt der Wert der für den Lieferer bestehenden Sicherheiten dessen Gesamtforderungen um mehr als 10%, so ist der Lieferer

Rechtslage durch den Besteller und den Dritten einzustellen. Sollte dem Lieferer durch die Verzögerung die Weiterführung des

auf Verlangen des Bestellers insoweit zur Freigabe von Sicherungen nach Wahl des Lieferers verpflichtet.

Auftrages nicht mehr zumutbar sein, so ist er zum Rücktritt berechtigt.

8. Pfändungen oder Beschlagnahme der Vorbehaltsware von dritter Seite sind dem Lieferer unverzüglich anzuzeigen. Daraus

2. Dem Lieferer überlassene Zeichnungen und Muster, die nicht zum Auftrag geführt haben, werden auf Wunsch zurückgesandt; sonst

entstehende Interventionskosten gehen in jedem Fall zu Lasten des Bestellers, soweit sie nicht von Dritten getragen sind.

ist er berechtigt, sie drei Monate nach Abgabe des Angebotes zu vernichten. Diese Verpflichtung gilt für den Besteller entsprechend.

9. Falls der Lieferer nach Maßgabe vorstehender Bestimmungen von seinem Eigentumsvorbehalt durch Zurücknahme von

Der zur Vernichtung Berechtigte hat den Vertragspartner von seiner Vernichtungsabsicht rechtzeitig vorher zu informieren.

Vorbehaltsware Gebrauch macht, ist er berechtigt, die Ware freihändig zu verkaufen oder versteigern zu lassen. Die Geltendmachung

3. Dem Lieferer stehen die Urheber- und ggf. gewerbliche Schutzrechte, insbesondere alle Nutzungs- und Verwertungsrechte an den

des Eigentumsvorbehalts und insbesondere das Herausgabeverlangen stellen einen Rücktritt vom Vertrag dar. Die Rücknahme der

von ihm oder von Dritten in seinem Auftrag gestalteten Modellen, Formen und Vorrichtungen, Entwürfen und Zeichnungen zu.

Vorbehaltsware erfolgt zu dem erzielten Erlös, höchstens jedoch zu den vereinbarten Lieferpreisen. Weitergehende Ansprüche auf

4. Sollten sonstige Rechtsmängel vorliegen, gilt für diese Nr. VI. entsprechend.

Schadensersatz, insbesondere entgangenen Gewinn, bleiben vorbehalten. XII. Erfüllungsort und Gerichtsstand VI. Mängelhaftung für Sachmängel

1. Erfüllungsort ist der Ort des Lieferwerkes – Warstein –

1. Maßgebend für Qualität und Ausführung der Erzeugnisse sind die Ausfallmuster, welche dem Besteller auf Wunsch vom Lieferer

2. Gerichtsstand ist nach Wahl des Lieferers dessen Firmensitz oder der Sitz des Bestellers auch für Urkunden- und Scheckprozesse.

zur Prüfung vorgelegt werden. Der Hinweis auf technische Normen dient der Leistungsbeschreibung und ist nicht als

3. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Die Anwendung des Übereinkommens der Vereinten Nationen vom 11. April 1980 über

Beschaffenheitsgarantie auszulegen.

Verträge über den nationalen Warenkauf (BGBl 1989 S. 586) für die Bundesrepublik Deutschland (BGBl 1990 S. 1477) ist

2. Wenn der Lieferer den Besteller außerhalb seiner Vertragsleistung beraten hat, haftet er für die Funktionsfähigkeit und die Eignung

ausgeschlossen.

des Liefergegenstandes nur bei ausdrücklicher vorheriger Zusicherung.

Katalog 01 2009