Issuu on Google+

38

Aus der Praxis für die Praxis – Branchenlösungen

Die Merchandiserinnen erfassen mit AbaCliK die gefahrenen Kilometer, ihre geleisteten Arbeitsstunden und Spesenbelege auf dem Tablet.

und rund 35 auf MerchandisingAuf­gaben spezialisierte Teilzeitmi­ ar­­­beiterinnen. Sie sind für die Pfle­­ ge der Gestelle mit den Tegro-Pro­­ duk­ten in Retail-Läden, Baumärk­ ten und Tankstellenshops zuständig und schweizweit tätig. Dabei müssen sie Bestellungen aufnehmen, Retouren behandeln und das Sorti­ ment pflegen. Da die Einsatzzeiten der Merchan­ diserinnen stets variieren, ist eine zuverlässige Erfassung der effektiv geleisteten Arbeitszeiten unum­ gänglich. Ihre Rapportierung wie auch die gefahrenen Kilometer und allfällige Spesen erfolgte bis vor kurzem ausschliesslich auf Papier. Die Daten mussten danach in der Lohnabteilung händisch in ExcelTabellen eingegeben werden, um elektronisch weiterverarbeitet zu

werden. Zu Controllingzwecken muss­­ten zusätzlich aus den ExcelDaten aggregierte Informationen erstellt werden, damit sich die Kosten des Aussendienstes den ver­ ­schiedenen Kundengruppen zu­­ord­ nen liessen.

Die Mitarbeiterinnen erfassen ihre Stunden, Kilometer und Spesen– beträge digital. Die Lohnbuchhaltung für die rund 80 Vollzeitstellen erledigt das Han­­ delsunternehmen seit 2004 mit dem ABACUS Modul. Tablet-Rechner ersetzt Bundesordner Bis letztes Jahr waren die Merchandiserinnen gezwungen, auf ihren Touren jeweils zwei dicke

Bundesordner mit Infomaterial mit­ ­­­zuschleppen. Um diesen Ar­­beits­­ pro­ zess im wahrsten Sinn des Worts zu erleichtern, hat das Un­­ ter­­nehmen auf Antrag einer Mit­­ arbeiterin letztes Jahr beschlossen, Tablet-Rechner anzuschaffen. Dies ganz im Sinn des Firmenleitbilds, wo­­rin die Mitarbeitenden aufgefordert sind, stets nach Verbesserungen zu suchen. Die betreffende Mer­­ chan­diserin wurde für ihren Vor­­ schlag dann auch ausgezeichnet. Dieser kam Marcel Willi, dem ITVerantwortlichen von Tegro, ge­rade zur rechten Zeit. Er dachte damals ständig über Verbesserun­gen im Ab­­ ­­lauf der Datenerfassung mit Hilfe mobiler Lösungen nach: Denn der bisherige Prozess von der Er­­fassung der Arbeitsstunden durch die Aus­­ sendienstlerinnen, über die Weiter­


Kundenmagazin PAGES - Ausgabe 2/2016