__MAIN_TEXT__

Page 1

KONZERT · THEATER · FILM · AUSSTELLUNG LITERATUR · PARTY · SPORT · GASTRO FAMILIE · BEWUSST LEBEN

DEZ20

DEIN STADTKULTURMAGAZIN FÜR ROSTOCK UND UMGEBUNG

E GEWINN n t vo im Wer uro! 3.000 E

wir rocken weihnachten!


 

  

& #

   Ĺş 

 das * Beschenke dich selbst. Mit rasantem Internet 1) und attraktiven Prämien.

GIGA BIT/S

Bereitstellung

kostenfrei 2)

100 â‚Ź REWE-

Gutschein

2)

220 â‚Ź

Startguthaben 2)

Alles drum & drin! www.infocity-rostock.de Infos in Ihren infocity-Kundenzentren

Barnstorfer Weg 48 Mo-Do 9.30-19.00 Uhr, Fr 9.30-18.00 Uhr, Sa 9.30 -15.00 Uhr

SteinstraĂ&#x;e 13 Mo-Do 9.30-19.00 Uhr, Fr 9.30-16.00 Uhr

1) Anbieter: Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Betastr. 6-8, 85774 UnterfÜhring 2) Fßr alle Neuverträge Internet & Telefon 1.000 im Rostocker Kabelnetz vom 30.11.17.12.2020 abgeschlossen bei infocity Rostock gilt: 220 ₏ Startguthaben, zusätzlich 100 ₏ REWE-Gutschein, kostenfreie Bereitstellung und kostenfreies WLAN.

infocity Rostock hilft Ihnen bei allem rund um Ihren Vodafone-Vertrag

Die infocity-Kundenzentren werden betrieben von URBANA TELEUNION Rostock GmbH & Co. KG, Nobelstr. 55, 18059 Rostock

Aktion bis zum 17. Dezember 2020


intro magazin: 5 rostocker im corona-jahr Seite 8

Foto: DJH-MV

bewusst leben: yogafestival Seite 18

liebe leser, Manchmal möchte man doch ein Braunbär sein. Ab in die Höhle und den Winterschlaf einlegen. Ein paar Monate später schaut die Welt wieder ganz anders aus. Wir haben Frühling, die Natur ist saftig grün und die ersten Sonnenstrahlen wärmen das Gesicht – vom Virus keine Spur mehr … sowas träumt sich leicht auf dem bequemen Sofa im Homeoffice, aber die Realität belehrt uns eines Besseren. Die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel stehen vor der Tür und aufzuzählen was alles nicht möglich ist, scheint hier mühselig. Was bleibt als von Weihnachten? Nichts passt besser in die stimmungsvolle Vor weihnachtszeit und die opulenten Festtage, als leckeres Gebäck und die richtige Lektüre. Genau hier kommen wir ins Spiel. Auf 68 Seiten konnten wir wieder spannende Geschichten für unsere Leser zusammentragen und hoffen somit, mit der aktuellen Ausgabe, ein interessanter Begleiter in der Freizeit zu sein. In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern gesunde Weihnachten und einen guten Rutsch in das Neue Jahr. Lassen Sie uns gemeinsam Weihnachten rocken.

weihnachten: geschenketipps & gewinnspiel Seite 22

0381magazin@instagra

m

Ihre 0381-Weihnachtswichtel

geschenkpapier + kalender 2021 im heft zum herausnehmen ME

03

81

RRY

X -M AS

M A G AZ I N

WWW.0381-MAGAZIN.DE 3


heimathafen

Zuhause mit dem Rostocker Weihnachtsmann Die WIRO hat zusammen mit tv.rostock und der IHK zu Rostock eine Möglichkeit gefunden, den Rostocker Weihnachtsmann und sein Gefolge in der Adventszeit 2020 zu erleben – auch ohne Weihnachtsmarkt. In diesem Jahr ist alles anders. Selbst der berühmte Rostocker Weihnachtsmann, die Märchentante und der Räuberhauptmann Immerklug können das Fest nur in kleiner, familiärer Runde am heimischen Kamin verbringen. Aber Rettung naht: „Wenn die Kleinen und Großen nicht persönlich bei dem beliebten Trio auf dem Neuen Markt vorbeischauen können, bringt die WIRO in Kooperation mit der IHK zu Rostock und tv.rostock die fröhlichen Gesellen digital in die Wohnzimmer der Hansestädter“, sagt der Vorsitzende der WIRO-Geschäftsführung, Ralf Zimlich. „Und: Zuhause ist mitsingen erlaubt!“ Auch Thorsten Ries, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Rostock, freut sich, dass der Rostocker Weihnachtsmann uns alle auf

4 WWW.0381-MAGAZIN.DE

diesem Weg in die Vorweihnachtszeit einstimmen kann, und ganz besonders, „dass das Team sich für die Aufnahmen unseren traditionsreichen ‘Saal Rostock‘ mit dem wunderbaren Kamin ausgesucht hat.“ Und für Matthias Mück, Geschäftsführer von tv.rostock, war der Dreh ein ganz besonderer Auftrag: „Ich bin mir sicher, dass die Sendungen bei der ganzen Familie, nicht nur bei den Kindern, gut ankommen und freue mich schon auf die erste Ausstrahlung.“ In vier Teilen erzählen der Rostocker Weihnachtsmann, die Märchentante und der Räuberhauptmann Immerklug vor festlich strahlender Weihnachtskulisse zauberhafte Geschichten aus dem Märchenwald. An jedem Adventswochenende wird ein Teil auf tv.rostock ausgestrahlt und ist auf www.WIRO.de/weihnachten sowie auf den Socialmedia-Kanälen zu sehen.

Zum Ende des Jahres hat sich die GRÜNE Bürgerschaftsfraktionen zusammen mit SPD und Linke einen besonders großen Vorsatz für die nächsten Jahre gesetzt: Die Hansestadt Rostock soll bis 2035 klimaneutral oder im besten Fall klimapositiv werden! Andrea Krönert, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, erklärt das Anliegen: „Natürlich werden wir auch in den nächsten Jahren weiterhin Treibhausgase wie CO2 verursachen. Es geht vielmehr darum, vermeidbare Emissionen der Stadt deutlich zu senken und unvermeidliche CO2-Emissionen durch andere Maßnahmen auszugleichen. Das bedeutet, dass Investitionen in erneuerbare Energien notwendig sind. Die Energie, die Rostock für Wärme, Strom und Verkehr verbraucht, muss aus erneuerbaren Energien kommen. Die Stadt und alle kommunalen Unternehmen sollen dadurch ihre CO2Emissionen jährlich um zehn Prozent senken. Dafür gibt es viele Ansatzpunkte. Wir haben in Rostock zum Beispiel allein 18 Hektar große städtische Parkplatzflächen, die wir mit Solaranlagen überdachen könnten. Damit könnten wir rechnerisch den Strom für alle Rostocker Schulen erwirtschaften. Wir plädieren für die Aufforstung städtischer Flächen, die jetzt für Landwirtschaft verpachtet sind und wir können erhebliche Wärmeenergie durch energetische Sanierungen einsparen.“

Felix Winter Felix Winter, Fraktionsmitglied der Grünen, ergänzt: „Nach dem Pariser Klimaabkommen verbleibt für Rostock lediglich ein Rest von rund 5,5 Millionen Tonnen CO2. Wenn wir so weitermachen wie bisher, ist dieses Budget schon 2026 aufgebraucht. Wenn wir unseren Beitrag leisten wollen, damit das Pariser Abkommen noch eingehalten wird, müssen wir jetzt handeln.“

Promotion

Heimathafen

GRÜNE wollen Rostock bis 2035 klimaneutral machen


heimathafen

atemberaubende momente

CAVALLUNA

Das perfekte Weihnachtsgeschenk als Ticket oder Gutschein Tauchen Sie ein in die mystische Welt des Orients und erleben Sie eine spannende Reise voller Abenteuer! CAVALLUNA – „Legende der WĂźste“ erzählt die Geschichte der wunderschĂśnen WĂźstenprinzessin Samira, die zur KĂśnigin gekrĂśnt werden soll. Diese Pläne werden allerdings von ihrem bĂśsen Cousin Abdul vereitelt – ein spektakulärer Kampf zwischen Gut und BĂśse entbrennt ‌

Begleitet von einem wilden Pferd muss sie das Geheimnis um die sagenumwobenen Amazonen der Elemente lßften und lernen, das Gleichgewicht zwischen ihnen zu wahren. Wird Samira es rechtzeitig schaffen, die jahrhundertealte Mission zu erfßllen und alles, was ihr lieb und teuer ist, zu retten? Untermalt werden die traumhaften Szenen durch atemberaubende Darbietungen, in denen Mensch und Tier in vÜlliger Harmonie zusammenarbeiten und die wundervolle Geschichte zum Leben erwecken. Schenken Sie Ihren Liebsten ein ganz besonderes Erlebnis: Die einzigartige Symbiose aus packender Action, berßhrenden Momenten und tiefem Vertrauen bei CAVALLUNA sorgt garantiert fßr strahlende Augen am Weihnachtsabend! Fr, 14.05.2021 ¡ 15 Uhr ¡ StadtHalle Rostock Sa, 15.05.2021 ¡ 15 & 20 Uhr ¡ StadtHalle Rostock So, 16.05.2021 ¡ 14 & 18.30 Uhr ¡ StadtHalle Rostock Weitere Infos: www.cavalluna.com

Foto: Universität Rostock/Angela Hartwig

„KugelstoSSerin“ erhält neuen Platz Die Bronzeskulptur „KugelstoĂ&#x;erin“, die 1980 der Berliner Bildhauer Ludwig Engelhardt (1924-2001) erschaffen hat, wurde vor der Campusbibliothek in der SĂźdstadt neu aufgestellt. Nach seiner Ausbildung studierte Engelhardt von 1951 bis 1956 an der Kunsthochschule Berlin-WeiĂ&#x;ensee und war danach bis 1958 MeisterschĂźler bei Heinrich Drake. Seit 1969 war er Mitglied der Akademie der KĂźnste in Ost-Berlin. Seit Mitte der 1960er Jahre lebte und arbeitete er vorrangig in Gummlin auf Usedom, wo auch die bekannte Figurengruppe Karl Marx und Friedrich Engels auf dem Marx-Engels-Forum in Berlin entstand.

Zuhause frĂśhliche Weihnachten

Weihnachten 2020 wird besonders – wie so vieles in diesem Jahr. Auch das grĂśĂ&#x;te Fest ÇŠQGHWQXULP.OHLQHQVWDWW$EHUHVEOHLEW der perfekte Zeitpunkt, um sich bei Ihnen – XQVHUHQ.XQGHQ3DUWQHUQXQG)UHXQGHQĹœ fĂźr die angenehme Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen zu bedanken. Wir wĂźnschen Ihnen erholsame Feiertage und fĂźr 2020 Gesundheit, Zufriedenheit, GlĂźck und Erfolg. Ihre WIRO - Die WohnfĂźhlgesellschaft ,KU.XQGHQ&HQWHUEOHLEWDQ+HLOLJDEHQGGHQ Weihnachtsfeiertagen sowie an Silvester und Neujahr geschlossen. Den Reparatur-Notdienst erreichen Sie auch an den Feiertagen: 0381.4567-4444. Rund um die Uhr ist auch der SchlĂźsselNotdienst fĂźr Sie da: 0381.4567-4620. WIRO.de Die WohnfĂźhlgesellschaft

WWW.0381-MAGAZIN.DE 5


Promotion

heimathafen

KTC – DAS SHOPPING CENTER, WO WÜNSCHE WAHR WERDEN Kirstin aus Parchim erzählte bei Antenne MV in der Rubrik „Sag's dem ganzen Land“ dass sie in den letzten Monaten coronabedingt und durch Homeoffice etwas zugenommen hat und ihr daher ihre Klamotten nicht mehr passen. Torte Dück versprach, sich etwas einfallen zu lassen und kontaktierte das Kröpeliner Tor Center Rostock. Zusammen beschlossen das KTC und Antenne MV Kirs-

tin zu helfen und mit einem 500 Euro Shoppinggutschein zu überraschen, damit sie sich einmal komplett neu einkleiden kann. Die Freude bei Kirstin war riesig und zusammen mit Wetter-Werner und Torte Dück ging sie am 10.Oktober auf große Shopping-Tour im KTC. www.ktc-rostock.de

Neuer Polizeiruf 110 aus Rostock mit Bela B.

Regisseur Eoin Moore inszeniert die Polizeiruf 110-Folge „Der Falke“ mit Anneke Kim Sarnau, Charly Hübner und Die-Ärzte-Musiker Bela B. Felsenheimer noch bis zum 9. Dezember in Rostock und Hamburg.

„Polarstern“

spendet für kranke Kinder Eine lange Reise hat der Brief hinter sich. Markus Plehn hat ihn aus der Arktis mitgebracht. Der Lagerhalter gehört zur Besatzung des Forschungsschiffs „Polarstern“, das Mitte Oktober nach fast einem Jahr aus dem Eis zurückgekehrt ist. In dem Brief stecken 2100 Euro: eine Spende der Besatzung und der Wissenschaftler für die jungen Patienten der Kinderonkologie an der Unimedizin Rostock. Die Summe hat der an Bord gegründete Wiegeclub in einem knappen Jahr zusammengetragen. „Unser Club ist seit etwa 20 Jahren Tradition: An jedem Sonntag trifft sich ein Großteil der Besatzung zum Wiegen. Wer sein persönliches Ziel nicht erreicht, muss Strafe zahlen“, schmunzelt Plehn. Daraus kommt die Summe zusammen. Prof. Dr. Carl Friedrich Classen, Kinderonkologe an der Universitätsmedizin Rostock, freut sich über die großzügige Spende: „Wir finden es großartig, dass sich die Besatzung und die Wissenschaftler für unsere kranken Kinder einsetzen und dabei gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit tun. Gerade zu Corona-Zeiten können wir mit der Spende für mehr Spiele, Ausstattung und Beschäftigungsmöglichkeiten wie beispielsweise Bastelmaterialien sorgen.“

6 WWW.0381-MAGAZIN.DE

Die Neuordnung von Rostocks Unterwelt, das fragile Verhältnis zwischen den Kommissaren Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Alexander Bukow (Charly Hübner), dazu ein Mord in der Musikerszene – im neuen NDR Polizeiruf 110 aus der Ostseestadt laufen viele Fäden zusammen Darin ist der Inhaber eines Musikclubs während eines Live-Konzerts ermordet worden. Verdächtig ist unter anderem der bekannte Musiker Jo Mennecke (Bela B. Felsenheimer von Die Ärzte), den König und Bukow samt Frau Dora ins Revier bestellen. Nicht nur König und Bukow, sondern auch ihre Teamkollegen Röder, Thiesler und Pöschel haben mit den Star-Allüren des Musikers alle Hände voll zu tun.

Bereits im September ist eine weitere Folge des Rostocker Polizeirufs unter CoronaBedingungen gedreht worden. Die Folge "Der Falke" wird voraussichtlich 2021 im Ersten zu sehen sein.

Umweltpreis der Hanse- und Universitätsstadt Rostock Der Meeresmüllstammtisch ist ein Zusammenschluss lokaler Einzelpersonen, Vereine, Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen, wissenschaftlicher Einrichtungen und Bildungseinrichtungen wie zum Beispiel BUND, NABU, Initiative Plastikfreie Stadt, Bilse Institut und RENN (Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien). Sie alle verbindet das Interesse an einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Der Meeresmüllstammtisch widmet sich der Aufklärung über Müllvermeidung. Einzigartige Küstenlebensräume an Ostsee und Warnow sollen respektiert und geschützt werden. So mobilisiert der offene Rostocker Meeresmüllstammtisch

Einwohnerinnen und Einwohner für die Küstenputztage, bei denen viel ehrenamtliches Engagement eingebracht wird. Am ersten Küstenputztag 2019 waren gemeinsam 2,7 Tonnen Müll gesammelt worden. Für die Neujahrsmüllsammlung 2020 wurden 175 Freiwillige mobilisiert. Ziel der 2019 in Rostock gegründeten Initiative Plastikfreie Stadt ist die Reduzierung des Verbrauchs von Einwegplastik. Der Verein Fint-gemeinsam Wandel gestalten hatte zusammen mit Rostocker Unternehmen ein Konzept erarbeitet, um den Verbrauch von Einwegplastik in kleinen und mittleren Unternehmen nachweislich zu reduzieren.


campus

#echtpraktisch Foto: Jörn Lehmann, © Handwerkskammer Schwerin

Mach den ersten Schritt zum Erfolg!

E

ine fundierte Ausbildung ist der Start in ein erfolgreiches Berufsleben. Nie waren die Chancen für junge Menschen so groß wie heute, einen Ausbildungsplatz zu bekommen, der ihren Wünschen, Fähigkeiten und Talenten entspricht. Die Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern suchen Auszubildende und jede bzw. jeder hat eine Chance. Bewirb Dich jetzt! Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, was am besten zu Dir passt, wende Dich an die Arbeitsagentur vor Ort. Dort helfen Dir die Berufsberater mit Rat und Tat weiter. Auch Schulabgänger, die in diesem Jahr mit der Schule fertig waren, sind noch nicht zu spät dran. Sie können sich weiter an die Betriebe wenden und sich nach einem Ausbildungsplatz erkundigen. Wer 2021 die Schule verlässt, sollte schon jetzt seine Bewerbungsunterlagen zusammenstellen und bei Betrieben vorstellig werden. Oder sich für die Ferien mal zu einem Praktikum anmelden. So bekommt man schon mal einen Eindruck von dem angestrebten Beruf und dem Betrieb. Technische, kaufmännische oder künstlerische Berufe oder eine Ausbildung in der Dienstleistung – jede Branche hat ihren eigenen Reiz und bietet hervorragende Möglichkeiten. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat gemeinsam mit der Arbeitsagentur, den Handwerkskammern, den Industrie- und Handelskammern, den Arbeitgeberverbänden und den Gewerkschaften die Kampagne #echtpraktisch ins Leben gerufen. Die Corona-Krise wird gehen, Fachkräfte werden immer gesucht.

Praxis von Anfang an #echtpraktisch Ausbildung in MV

Mit einer dualen Ausbildung stehen dir viele Wege offen. Mach was aus dir! Jetzt informieren und bewerben:

www.bildung-mv.de/ausbildung

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Mecklenburg-Vorpommern bietet: Sicherheit durch Verbeamtung, gutes Gehalt, A13/E13 für alle Grundschullehrer/innen, sehr gutes Netz gebührenfreier KiTas, günstige Baugrundstücke, viel Natur mit Ostsee, Seen Einstiegsund Ruhe. termine ins t:

dar/in, n re fe e R Sei mweeinnn/e du ben e l d n a L s da . liebs t

41.2., 1.4.,

Foto: Timo Roth | Made by WERK3.de

Referendar

ia

1.8., 1.10.

Bewerben bis zum 16.12.2020 für den Einstieg am 01.04.2021 auf

Lehrer-in-MV.de Willkommen im Land zum Leben.

WWW.0381-MAGAZIN.DE 7


magazin

Das Leben in den Zeiten der Pandemie Abstand statt Nähe. Quarantäne statt Gemeinsamkeit – Normalzustand für jetzt schon 10 Monate. Die Pandemie hat unseren Alltag fest im Griff. Seit Ende Februar gleicht kein Tag dem anderen. Fast täglich ändern sich Bestimmungen, Empfehlungen und persönliche Erkenntnisse mit der Corona-Entwicklung. Zum Jahresende wird es Zeit für einen kleinen Rückblick. Wir sprachen mit fünf Menschen aus Rostock über 2020 und schauen in das nächste Jahr.

Die Koordinaten von Katrin Zschau sind ihre Kinder Oskar und Nina, ihre Arbeit in Schwerin als Geschäftsführerin der GEW M-V, ihr Kulturehrenamt in der FRIEDA23 und ihre Heimatstadt Rostock.

Katrin Zschau Geschäftsführerin Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft MV)

Wie war das Jahr 2020 für dich? Es war in jeder Hinsicht intensiv. Nichts plätscherte vor sich hin. Ich war nah bei den Kindern, im ständigen Lernprozess mit den Kolleginnen, habe Informationen bis zum Overload aufgezogen, mit meiner Haltung gekämpft, war zwischendurch mächtig verunsichert, habe Video- und Telefonkonferenzen als einen Befreiungsschlag erlebt, mich um die lieben Alten gesorgt, Politik vertraut

Juliane Waack lebt und arbeitet in Berlin als Fachredakteurin. Ihre Wurzeln liegen in Rostock. In unserer Hansestadt ist sie geboren, hat hier studiert und ihre ersten redaktionellen Erfahrungen bei dem nichtkommerziellen lokalen Radio LOHRO gemacht und dort unter anderem in der Indieredaktion ihren Senf dazu gegeben. Was konntest du 2020 nicht? Ich konnte nicht viel die Familie besuchen, Freunde treffen und die ein oder andere Urlaubsreise (innerhalb Deutschlands) unternehmen. Beruflich auch nicht diverse Kollegen treffen, da mein Team in einem anderen Bundesland sitzt.

juliane waack abtrünnige rostockerin in Berlin

8 WWW.0381-MAGAZIN.DE

Corona hat viel … … Schlechtes herausgeholt – viel Apathie, die Wohnung sollte eigentlich sauberer sein, jetzt, wo ich so viel Zeit zum Aufräumen hätte; teilweise auch mehr allgemeine, diffuse Traurigkeit. … Gutes bei mir bewirkt – ich habe ein neues Hobby angefangen und halte es bislang auch durch und habe Spaß daran und ich habe noch mehr gespendet als im letzten Jahr, da

und Politik kritisiert, einen Teil meiner Freundinnen vermisst. Was wünschst du dir für 2021? Dass viele Themen und Debatten bleiben. Es muss so viel bewegt werden. Und wir müssen es schaffen damit klarzukommen, dass es nicht die eine einheitliche Meinung gibt, sondern unterschiedliche, sich auch widersprechende Betrachtungsweisen und wir trotzdem beieinander bleiben. Katrin Zschau (SPD) hat sich entschieden, 2021 für die Bundestagswahlen anzutreten. Es bleibt intensiv. Foto: Stephan Rudolph-Kramer

vor allem obdachlose Menschen und flüchtende Menschen derzeit noch mehr leiden als sowieso schon. Was ist dein Fazit? Ach 2020, das Jahr, in dem jeder mindestens einmal einsam war. Das Jahr, das so schnell vorbei war und in dem jeder Monat 10 Jahre dauerte. Das Jahr der furchtbaren und furchtbar lauten Menschen. Das Jahr der schrecklichen deutschen Comedy und der endlosen Wahl. Deine Tage habe ich gezählt, Deine Nächte habe ich wach gelegen. Jeder Deiner Tage zog an mir vorbei wie ein Schneesturm oder eine Modelleisenbahn, es war wirklich alles so aufregend und langweilig, wie ein schlimmes Gewitter vor dem Fenster, das einfach niemals aufhört. Irgendwann bin ich vielleicht alt und dann warst Du nur irgendein Jahr und vermengst dich mit anderen Jahren in meinen Erinnerungen. Dann bleiben vielleicht auch ein paar schöne Dinge hängen. Bis dahin kannst Du mir den Buckel runterrutschen. Wie man auf dem Foto sieht, hat Juliane Waack keine Lust mehr auf 2020. Foto: Ben Kaden


magazin Maik Herfurth ist Fotograf aus Rostock und lehrt das Fotografieren in Workshops und Coachings. Auch betreibt er einen eigenen YouTube Kanal mit unzähligen Videos rund um das Thema Fotografie. Wie war dein Jahr 2020 Nachdem im März die Ausmaße der Pandemie deutlich wurden, wurden schlagartig alle Aufträge für das kommende Vierteljahr storniert. Dies betraf insbesondere Hochzeiten, Familienfeiern und Konzerte. Das war ein großer (finanzieller) Verlust. Außerdem waren zwei größere Fotoreisen auf die Lofoten und auf die Färoer Inseln geplant. Etwas Gutes hat es dennoch, denn die Natur kann sich tatsächlich erholen und wieder Energie tanken.

Maik Herfurth Ostseekind mit Kamera

Was gab es Gutes dieses Jahr? Dass sich für mich Aufträge zum Thema FoodFotografie ergeben haben, die ich bequem von zu Hause aus erledigen kann. Außerdem habe ich einige Webinare zum Thema Fotografie gegeben. Es ersetzt aber nicht das persönliche Coaching. Im Sommer hat die Auftragslage dann wieder stark angezogen. Gerade Hochzeiten wurden dann doch spontan durchgeführt. Damit wurde das zweite Quartal „gerettet“.

Wie sah vor der Coronophase dein Wochenende aus? Wie man sich das bei DJs vorstellt – jedes Wochenende in einem anderen Club, lange Nächte und im Prinzip eher aufregend. Wobei im DJ-Leben die Arbeit auch schon vor dem eigentlichen Auflegen losgeht. Hier geht es um die Eventplanung oder einfach darum, sich musikalisch auf den Abend vorzubereiten – neue Musikveröffentlichungen durchzuhören oder das Set für den Club vorzubereiten. Den Sonntag brauche ich, um mich zu entspannen und runterzukommen. Das kann sowohl mit der Familie und Kindern sein oder einfach einen Film schauen. Wie oft hattest du im Monat DJ-Buchungen vor der Pandemie? Das ist total unterschiedlich, besonders im Herbst und Winter sind 8 bis 10 Dates im Monat üblich. Wie hältst du dich momentan über Wasser? Ziemlich schwierig. Momentan habe ich alle bekannten Möglichkeiten genutzt und Überbrückungsgelder beantragt. Parallel arbeite ich noch an meiner Social Media Firma und versuche damit etwas Einkommen zu generieren. Aber auch das ist aktuell sehr schwer. Ich hoffe wir kommen bald aus dem Tal heraus.

mas massive dj und veranstalter in rostock

Was glaubst du, welche Auswirkungen haben die Clubschließungen auf die Besucher? Das lässt sich natürlich nicht so einfach vorhersagen. Ich hoffe, die Leute gewöhnen sich nicht zu sehr an Netflix am Wochenende auf dem Sofa. Viele Konzerte sind in den vergangenen Monaten verschoben worden und das Angebot wird zum Neustart beeindruckend

Wie war das Zusammenleben mit der Familie? Wir haben noch mehr zu uns gefunden. Die intensive Zeit war im Grunde eine geschenkte Zeit für meine Familie und mich. Ich sehe es daher eher als Chance für uns als ein „Problem“. Was hast du in den letzten Monaten gelernt? Dass alles doch sehr fragil sein kann. Gerade als freiberuflicher Fotograf muss man sich tagtäglich auf die neue Situation einstellen. Dennoch gab es auch schöne Momente in der Krise, in denen man gemerkt hat, dass die Rostocker zusammenhalten. So durfte ich als Kameramann ein Konzert im Moya filmen, dass mehrere Bands aus Rostock auf die Beine gestellt hatten, um den Veranstalter in der Krise zu unterstützen. Das war eine gute Erfahrung, auch, wenn es langsam mit dem Virus reicht und ich mir ein Stück weit wieder Normalität wünsche. Nicht nur für mich, sondern auch für meine Frau und meine Kinder. Dass wir derzeit im Lockdown light wieder nicht unsere sozialen Kontakte pflegen können, zerrt schon stark am Gemüt und unseren Nerven. Man merkt, dass Freunde und Familie immer das Wichtigste im Leben sind.

sein. Ich hoffe, dass es sich gut einpegelt und die Leute auch Lust haben auf die vielen Veranstaltungen. Was fehlt uns denn ohne Party? Die Sozialkomponente fehlt total. Besonders im Nightlife trifft man immer wieder "alte" Bekannte, die man nicht jede Woche sieht oder man lernt neue Leute kennen, schließt Freundschaften … Auch einfach mal Musik laut zu hören – das kann man mögen oder nicht, für viele hat es aber einen besonderen Reiz, Musik „laut“ zu hören. Von einer guten Party mit coolen Leuten und gutem DJ zerrt man auch einige Tage und es liefert Gesprächsstoff. Es ergeben sich immer viele spontane großartige Momente. Macht dir der Gedanke an einen möglichen Lockdown im Frühjahr zu schaffen? Nein, ich glaube den Punkt habe ich hinter mir. Mich würde das nicht mehr so schocken. Es sind einige Entscheidungen getroffen worden, die ich nicht nachvollziehen kann. Was nicht heißt, dass nicht gehandelt werden musste aber es scheint ja kein Geheimnis zu sein, dass den Politikern die Kultur- und Eventbranche nicht sehr wichtig erscheint. Haben sich in der Cornazeit neue berufliche Perspektiven für dich ergeben? Ich bin gerade dabei, eine Social Media ECommerce Firma aufzubauen. Das ist für mich zurzeit ein sehr spannendes Thema und ich kann mich, durch das fehlende Nachtleben, hier mehr auf die Arbeit konzentrieren. Außerdem schaue ich natürlich, was es alternativ für Möglichkeiten gibt und bin dort für alles offen.

WWW.0381-MAGAZIN.DE 9


magazin

Paula deter studentin im ersten semester

Was hattest du dir ursprünglich für das Jahr vorgenommen und welchen Einfluss hatte die Corona-Pandemie auf deine Pläne? Nachdem ich mein Abi in der Tasche und mein FÖJ hinter mir hatte, habe ich mich entschieden, doch noch nicht sofort zu studieren. Ich wollte eigentlich ein bisschen was von der Welt sehen, bevor ich mich auf einen Studiengang festlege. Letzten Endes haben mich mehrere Gründe dann doch umgestimmt und dazu geführt, dass ich mich jetzt in einem Studiengang wiederfinde, von dem ich weiß, dass er nichts für die Ewigkeit ist. Corona war zwar nicht  der Grund aber ein Grund dafür und nicht etwa eine generelle Angst davor, sondern die Planungsunsicherheit durch Reiseverbote und der Fakt, dass man nicht so unbeschwert neue Leute kennenlernen kann.  Haben sich in der Cornazeit neue berufliche Perspektiven für dich ergeben? Für mich konkret nicht. Aber sicherlich kann man den Umstieg auf Online-Angebote gewissermaßen als neue berufliche Perspektive bezeichnen. Viele mussten sich daran gewöhnen, häufiger als gewohnt vor dem Rechner zu sitzen. Für einige ist das eine unangenehme Erfahrung. Bei anderen weiß ich, dass dies auch als entlastend empfunden wurde. Einige fanden es sogar spaßig auszuprobieren, was online alles machbar ist. So ist es ja möglich, dass sich aus einem neu entdeckten Hobby eine Fähigkeit entwickelt, die ergänzend zum bisherigen Tätigkeitsumfang genutzt werden kann.  Hast du neue Eigenschaften an dir entdeckt? Ich glaube, mir ging es während des ersten Lockdowns wie vielen anderen auch. In den Medien hat man viel von Existenzängsten in bestimmten Branchen gehört, aber in meinem  Bekanntenkreis habe ich davon nichts mitbekommen. Viele, mit denen ich  gesprochen habe, meinten, dass es eher eine besinnliche Zeit ist, in der man endlich mal wieder ein bisschen Zeit hat, sich auf die vermeintlich nebensächlichen Sachen zu konzentrieren. Ich hab zum Beispiel meine Naturverbundenheit entdeckt. Außerdem war ich viel mehr als sonst bei meiner Familie. Was noch hinzukommt, ist, dass ich mich wie viele andere auch noch kritischer mit bestimmten Themen auseinandersetze. Die Maßnahmen und viele Begleiterscheinungen haben Fragen

10 WWW.0381-MAGAZIN.DE

rund um Freiheit & Co. aufgeworfen, auf die jeder seine eigene Antwort finden muss. Wie hast du deine Wochenenden vor Corona verbracht? Ich glaube, meine Wochenenden waren nicht so großartig anders. In Clubs bin ich noch nie so gerne gegangen. Ich wollte zwar schon immer auf ein Festival, habe das aber bisher auch noch nie verwirklicht. Ich kenne aber einen Haufen Leute, die der Festivalsaison sehr nachtrauern. Es wurden ja selbst zu diesen Events, die davon leben, dass man persönlich neue Leute kennenlernt, Online-Alternativen geschaffen. Das ist natürlich nicht das gleiche. Gemütliche Abende mit einer handvoll von Freunden, bei denen man sich unterhalten kann, ziehe ich vor. Nach der Schule bzw. im Laufe dieses Jahres haben sich eh viele Freunde in alle möglichen Himmelsrichtungen verstreut, wodurch so etwas seltener wurde. Das hat dann auch nicht unbedingt viel mit Corona zu tun gehabt. Natürlich gab es aber den ein oder anderen Abend mit Freunden. Social Distancing sollte ja schließlich nicht heißen, dass man vereinsamt. Persönlicher Kontakt ist nämlich auch fundamental für unsere Gesundheit und ist nachgewiesenermaßen hilfreich bei ihrer Erhaltung. Wie hat die Corona-Krise dein Leben verändert? Das Jahr 2020 stand für mich sowieso im Zeichen der Veränderung bzw. Entwicklung. Mein Leben hätte sich mit oder ohne Corona verändert im Privaten wie auch in "beruflicher" Hinsicht. Was genau sich verändert hätte, wäre lediglich unterschiedlich gewesen. Mein FÖJ wäre so oder so vorbei gewesen. An die Stelle des Reiseplans ist alternativ der Studienbeginn getreten. Das Leben verändert sich ja eh ständig, ob mit oder ohne Corona. Corona hat nur die Einschränkungen mit sich gebracht, mit denen man jetzt leben muss, die ungewohnt sind und an die man sich hoffentlich auch nicht gewöhnen muss.  Verliebt es sich schwerer aktuell? Ich weiß gar nicht, ob man das generell beantworten kann. Das ist aber eine interessante Frage. Ich schätze mal, dass viele aus der Ferne per Apps wie Tinder flirten. Also ich für meinen Teil habe mich sogar vor kurzem verliebt und habe das Glück, dass mein Freund sich Gott sei dank nicht so viel aus dem SocialDistancing-Gebot gemacht hat. 


magazin

Sorgt im Winter, für das passende Heißgetränk. Die Kärcher Wasserspender WPD 50 und WPD 200 Advanced.

Wasserspender WPD 50 Mit dem neuen Mittelklasse-Wasserspender WPD 50 runden wir unsere Wasserspenderfamilie ab. Das platzsparende Gerät liefert sowohl gekühltes als auch ungekühltes frisches Wasser.

Wasserspender WPD 200 Advanced als Standgerät € 4.250,00

+

Listenpreis zzgl. MwSt.

Einmalige Kosten für Einrichtung und Inbetriebnahme für 300,00 €.

€ 3.799,00* zzgl. MwSt.

Optional: 2-in-1 Filter „HY-pure“ Wasserausgabe mit Berührschutz Positionierhilfe des Trinkgefäßes

2-in-1 Filter „HY-pure“

Tropfschale mit Füllstandanzeige

Wasserausgabe mit Berührschutz

Mit 2 Wasserarten

Positionierhilfe des Trinkgefäßes Tropfschale mit Füllstandanzeige

€ 1.018,00

multifunktionales Farbdisplay

Listenpreis zzgl. MwSt.

€ 799,00*

inkl. automatischer Desinfektion inkl. individualisierter Glasscheibe

zzgl. MwSt.

+

Mit 6 Wasserarten

Einmalige Kosten für Einrichtung und Inbetriebnahme für 300,00 €.

Wasserarten: Ambient / Still

Medium

Gekühlt / Still

Classic

Heiß

Extra Heiß

Der passende Wasserspender für jeden Aufstellort. Ideal geeignet für Büros, Produktionsstätten, Einzelhandel, Hotels, Kantine, Krankenhäuser oder Schulen. Weitere Information zu den Wasserspendern WPD50 und WPD 200 von Kärcher erhalten Sie gerne telefonisch unter 0381 66 67 110 oder per E-Mail an info@kaercher-center-fsn.de. Gerne können Sie uns auch in unserem Kärcher Center FSN in Rostock besuchen. www.kaercher-center-fsn.de I FSN Fördertechnik GmbH I Altkarlshof 6 I 18146 Rostock

WWW.0381-MAGAZIN.DE 11

KÄRCHER CENTER FSN

*Angebot gültig bis 31.12.2020.


magazin

Die Rettung der

Innenstädte

Interview mit klaus Kreutzer Klavier- und Cembalobauer, Jurist, Geschäftsführer eines Einzelhandelsgeschäfts, arbeitet für einen grossen deutschen Klavierhersteller 0381-MAGAZIN: Was halten Sie von dem geplanten Gewerbegebiet in Schutow? Lange schon war man sich einig: Einzelhandel auf der Grünen Wiese zieht Kaufkraft ab. Es ist eine Sünde der Vergangenheit. So wie Plattenbauten. Mehr als ein Jahrzehnt wehrt sich das versammelte Rostocker Innenstadtgewerbe gegen die Ansiedlung von Decathlon in Schutow. Es ist doch eine besondere Ironie, dass ausgerechnet der von den maßgeblichen Händler-Innenstadtgrößen, von CDU und FDP ins Amt beförderte OB jetzt der Innenstadt und den stolzen Händlerfamilien den Garaus macht und Decathlon samt Zubehör in Schutow ansiedelt. Mal vom Geschmäckle des eigenen Vorteils seines Geschäfts, welches er und seine Familie dort betreiben, abgesehen. Das hat das Niveau von Schröders Hartz 4 und Merkels Atomausstieg im Kommunalen: Es machen genau die, von denen man es nie erwartet hätte. 0381-MAGAZIN: Die neue Kampagne „Kauf in MV“ soll den Einzelhandel ankurbeln. Das ist doch ein positives Signal oder sehen Sie das anders? Das Land macht EUR 300.000 locker für eine Imagekampagne „Kauf in MV“. Wenn schon nichts mehr geht, dann sollen die Leute aus Mitleid zum Händler um die Ecke gehen. Zumindest die Agentur, die den Auftrag bekommen hat,

12 WWW.0381-MAGAZIN.DE

kann sich freuen. Gleichzeitig bahnt sich eine Millionen schwere Förderung des landeseigenen Instituts für Wirtschaftsförderung bei der Ansiedlung von Amazon an gleich mehreren Standorten in MV an. Also mit anderen Worten, die kleinen Händler erhalten ein Globuli, damit der Henker das Messer wetzen und noch schneller liefern kann. Wie krank ist das denn? 0381-MAGAZIN: Letztendlich bestimmt der Käufer, wo er seine Waren kauft. Die häufig fehlenden Onlineangebote der lokalen Einzelhändler und die Produktbreite bei Amazon lässt einen dort schnell zum Kunden werden. Amazon, das ist der Marktteilnehmer, der sich asozial an nichts in diesem Land beteiligt, aber alles nutzt. Amazon bezahlt minimal über Mindestlohn. An den Standorten entstehen höhere Sozialkosten durch die Aufstocker, als durch die Gewerbesteuern hereinkommt. Denn Amazon ist einer der aggressivsten Steuervermeider weltweit. Man muss nur die Worte Amazon und Steuervermeidung im Netz eingeben, und erhält Lektüre die für Tage ausreicht, um das Prinzip der völlig abwegigen Praxis nachzulesen. Auf einen kurzen Nenner gebracht: Wenn ich einen Euro verdiene, dann gehen 25 % Körperschaftsteuer, eben soviel Gewerbesteuer, Beiträge zu den berufsständischen Vertretungen und einiges mehr weg. Als Unternehmer kommt auch

meine Einkommenssteuer dem Gemeinwohl zugute. Den Rest kann ich verbrauchen oder reinvestieren. Das ist am Ende gerecht und gut so, denn ich lebe gerne in einem funktionierenden Staat. Wenn allerdings Amazon 1 Euro verdient hat, dann bleiben nach aktueller Besteuerung mehr als 99 Prozent übrig, die allein von Amazon reinvestiert werden können (denn mehr als ein Schnitzel verträgt auch Jeff Bezos nicht). Denn Amazon zahlt hier und in ganz Europa so gut wie keine Ertragssteuern. Klar, dass Amazon so immer besser, schneller und leistungsfähiger wird. Aber am Ende ist das kein Wettbewerb mehr. Unsere soziale Marktwirtschaft wird geradezu pervertiert. Und die Entscheidungsträger schauen zu. 0381-MAGAZIN: Wo liegt denn der Unterschied zwischen Amazon und Volkswagen? Beides internationale Unternehmen.


magazin Amazon macht natürlich nichts anderes, als beispielsweise Volkswagen. Man produziert und verkauft weltweit, versteuert aber hauptsächlich in Deutschland. Wir als Nation profitieren also schon lange von einer ähnlichen Praxis, wenn auch wahrscheinlich nicht ganz so konsequent. Ändern könnte man das relativ einfach: Durch die Einführung einer Absatzort-orientierten Besteuerung dort, wohin geliefert wird, statt der des Firmensitzes. Frankreich macht es vor, wird in Europa aber allein gelassen. In der Abwägung der Interessen lässt uns Einzelhändler also Herr Scholz und alle anderen Gegner eine Besteuerung internationaler Handelskonzerne über die Klinge springen. So weit, so klar. 0381-MAGAZIN: Welche Perspektiven sehen Sie für den Einzelhandel? Darüber hinaus werden aber auch Herstellerunternehmen unter der fadenscheinigen Argumentation des freien Handels und Wettbewerbs in die Pleite getrieben. Denn jeder Versuch, einen festgelegten Verkaufspreis für ihre Produkte durchzusetzen, scheitert am deutschen und europäischen Wettbewerbsrecht. Es gab mal ein Rabattgesetz. Das sicherte einen Verkaufspreis, der dem Handel die Möglichkeit liess, faire Löhne, Mieten, Lagerhaltung, Geschäftsausstattung etc. zu zahlen. Das wurde 2001 abgeschafft. Grund war die EU-Richtlinie zum e-Commerce. Das Ergebnis sehen wir heute. Mit den schließenden Geschäften verlieren auch die Hersteller ihre Existenz, die sich nicht auf Amazon ein-

lassen wollen oder können. Schauen Sie in die Pleiteliste dieses Jahres. Es sind namhafte Marken und Hersteller dabei. Wenn allerdings das Dumping Prinzip Amazon die Messlatte ist, dann geht schon mittelfristig auch die Vielfalt am Markt verloren. Im Laufe der Pandemie ist der Absatz chinesischer Produkte im Onlinehandel im Mittel um über 10 Prozent angewachsen. Und die Wettbewerbsbehörden verkaufen das als Vorteil für den Kunden? Sie sind die Komplizen von Amazon und Co. Von den noch vorhandenen Einzelhändlern macht nur noch der ein Geschäft, der mit Vollgas und Risiko auf die Mauer zufährt. Und einer nach dem anderen geht dann über die Wupper. 0381-MAGAZIN: Wer kann die aktuelle Situation aufklären und für einen zukünftigen starken Einzelhandel sorgen? Fazit: 50.000 Handelsgeschäfte werden infolge der aktuellen Probleme in Deutschland verschwinden. Sie werden durch das System Amazon ersetzt. Das verhindert auch nicht „Kauf in MV“. Macht sich jemand auch nur ansatzweise Gedanken, wer dann die allgemeinen Kosten der Gesellschaft übernehmen wird? Straßenbau, Verwaltung, Polizei, Schulen. Von BUGA, Theaterneubau und Landesmuseum ganz zu schweigen. Wenn dann das letzte Geschäft geschlossen hat und Amazon von jedem Kunden den Haustürschlüssel besitzt, dann werden auch die Letzten merken, dass da keiner mehr ist, der Steuern zahlt und den Staat finanziert. Tja, und der Kommentar von Herrn Teetz

(Einzelhandelsverbandssprecher MV) in der "Ostsee Zeitung" war ja auch erhellend: "die jungen Leute kaufen halt gerne im Internet." Dieser Verband, HDE, arbeitet auch mit Amazon und Google zusammen. Welche Interessen gehen da wohl vor? Es läuft gerade eine Millionen schwere Imagekampagne auf allen Medienkanälen, um kleine Händler zu Google-Kunden zu machen. Und Google zahlt für die hier erzielten Umsätze aus Werbeeinnahmen nicht mal Umsatzsteuern! Die werden, selbstverständlich zu ausgehandelten Sonderkonditionen, in Irland abgeführt. Von Ertragssteuern braucht man ja nicht mal mehr reden. Die fallen so gut wie gar nicht mehr an. Absurd. Ich melde mich mal wieder bei Ihnen, wenn auch in Rostock der Kaufhof zumacht. Spätestens mit der Decathlon-Eröffnung geht denen dann ja wieder ein entscheidender Vor-Ort-Umsatz verloren. Und Herr Benko (Inhaber der Karstadt-Kaufhof Gruppe) war noch nie in Rostock. Der streicht, wenn Umsatz und Ertrag nicht mehr passen. Wie so ein Leerstand aussieht, kann man seit Jahren in der Leipziger Innenstadt sehen. Da steht Karstadt leer. Wäre es nicht Aufgabe von Interessenvertretungen, berufsständischen Vertretungen, Kommunalvertretern, Vermietern, Politikern aller Ebenen, sich dieser Problematik anzunehmen? Darüber nachzudenken, wie wir morgen leben wollen? Eine EU-Richtlinie, die aus Zeiten vor Amazon und Google stammt, gehört auf den Prüfstand, abgeändert oder in die Tonne. Aber ehrlich: Das wäre mehr als Weihnachtsmarkt, verkaufsoffener Sonntag und Ringelpiez mit Anfassen …

DAS 0381-MAgazin wünscht

Frohe Weihnachten und einen

Guten Rutsch!

WWW.0381-MAGAZIN.DE 13


magazin

14 WWW.0381-MAGAZIN.DE


magazin

Die #rostockerstrassenkultur …

macht die Fresse auf Was bedeutet Rostocker Straßenkultur? Es ist der Musikstudent, der sich mit seinem Saxophon ein bisschen Geld dazu verdienen will. Es ist aber auch der russische Gesangschor, der ab und zu in der Kröpeliner Straße anzutreffen war. Und aktuell ist es auch die einzige Zuflucht für Berufskünstler. So traf man in den Tagen vor dem aktuellen Teil-Lockdown (Stand 30. November 2020) Musiker und Künstler auf den Straßen, die sich eigentlich schon soweit frei gespielt hatten, dass sie feste Engagements hatten und auf „richtigen“ Bühnen standen. Covid 19 hat das verändert. Ihren Protest gegen die aktuellen Maßnahmen der Regierung zeigen die Kulturschaffenden in Rostock nun durch eine Portraitkampagne.

D

ie Band Les Bummms Boys hatte ich zuletzt vor Jahren in der Rostocker Fußgängerzone gesehen. Jetzt sind sie zurück. Mit an ihrer Seite viele Künstler*innen und Arne Lifson, der eigentlich besser unter dem Namen „Arne Feuerschlund“ bekannt ist. „Ich habe den Namen aus Protest nieder gelegt. In der aktuellen Krise wurde den Menschen einiges genommen und den Künstlern vor allem die Lebensgrundlage. Wir haben gerade keine Perspektive und die Verzweiflung schwingt bei vielen mit. Depressionen und Selbstmord sind in unserer Branche keine Modekrankheit.“ Tatsächlich ist die Kulturbranche, mit mehr als drei Millionen Arbeitsplätzen seit Beginn der Pandemie, gefühlt ein vergessenes Kind im Supermarkt. Zwar gab es anfangs eine Soforthilfe, die aber nur für betriebliche Ausgaben genutzt werden durfte und vereinzelt auch zurückgezahlt werden muss. Für Künstler eine Herausforderung, da dieser Posten meist verschwindend klein ist. „Ich selbst wurde zusätzlich zum Harz IV Amt geschickt und mit 420 Euro/ Monat abgespeist, um mich und meine drei Kinder zu ernähren. Ich lebe zudem in einem Eigenheim in einer Gartensiedlung, wofür das Amt keine Betriebskosten zahlt, weil es ja eine Gartensiedlung ist.“ Zudem gab es etwas später in der Krise ein Sofortstependium, das in MV 2 000 Euro beträgt. Ein(e) Künstler*in erhält es aber nur, wenn zu Beginn nicht schon die Soforthilfe beantragt wurde. „Ich möchte den Lockdown nicht in Frage stellen oder die Pandemie verharmlosen, aber wie soll man damit durch den Winter kommen.“ Arne, der als Fotograf, Feuerspucker und Gaukler durch die Lande zieht, hat sich zu der Problematik Gedanken gemacht und ein Konzept entwickelt, dass Veranstaltungen möglich machen soll und darstellenden Künstlern auf der Straße eine finanzielle Grundlage gibt. „Ich war mit den Bummms Boys im Mai in der Rostocker Uni Chirurgie und wir sollten eine Benefizaufführung machen. Da kam ein Mitarbeiter und meinte, dass der Lärm für die seit Wochen isolierten Kinder die Online-Konferenz der Erwachsenen störe. Es war, als wenn du die Löwen aus dem Käfig gelassen hast und dann dir jemand sagt: ‚Nö jetzt doch nicht.‘ Wir sind dann auf den Uni-Platz und haben zweimal eine halbe Stunde Straßenmucke gemacht. Das war die Grundlage für die GbR KüstenKULTour, die

ich mit Kaspar Gross – meine quasi ‚bessere Hälfte‘ – im November gegründet habe. Wir legten in Ahrenshoop und Kühlungsborn ein hygienisches Straßenvarieté-Konzept vor und wurden gebucht. Wir holten Kollegen dazu und die Veranstalter leisteten die notwendige Zuarbeit. Für 2021 erhalten wir über einen Fonds für darstellende Künste zudem eine Förderung, um das Konzept unter die Leute zu bringen und Kunst im freien Raum zu ermöglichen. Und daraus ist dann die Straßenkultur in Rostock entstanden.“ Arne hat das Konzept in unsere Hansestadt gebracht und wurde von der Bürgerschaft mit offenen Armen empfangen. „Wir wollen die Straßenkultur zum Explodieren bringen. Uns hat die ganze Stadt beigestanden und besonders Herr Holger Matthäus (Senator für Infrastruktur, Umwelt und Bau) hat sich eingesetzt und die Straßenkunstregelung geändert. Was uns das spielen vereinfacht. Wir sind dadurch in Rostock zu einer Vorreiterposition gekommen.“ Noch bis Ende Dezember können Kleinkünstler vereinfacht über die Adresse mobilitaet@rostock.de ihre Straßenkunst mit entsprechenden Angaben anmelden. (Mehr Infos unter rathaus.rostock.de) Die Stadt Rostock förderte durch das Kulturamt Arne mit der GbR KüstenKULTour in Rostock, um das Stadtleben wieder bunter zu machen und Kunst im offenen Raum zu ermöglichen. „Ich habe sofort Leute wie die Bumms Boy oder Wolfgang Schmiedt mit ins Boot geholt, die schon immer kulturschaffend in Rostock waren. Dann ist uns im November erneut

die Pandemie rein gesprungen. In der Nacht zum Lockdown haben alle Kulturschaffenden ihre Instrumente am Rostocker Uniplatz niedergelegt, um ihren Protest zu zeigen. Wer uns jetzt sehen möchte, muss sich unseren Kalender kaufen. Ich habe Fotografien unter anderem von Jaqueline Bolanger (Jazz-Sängerin) und den Crazy Boys (Rock‘n‘Roll) in schwarzweiß gemacht. Die Portraitkampagne soll in Rostock ausgestellt werden. Finanziert wird die Ausstellung dann durch den Kalender.“ Wer eine Möglichkeit hat die Bilder zu zeigen, kann sich bei Arne Lifson melden. Der Spielzeugladen Wupatki in der Innenstadt und PLAKATDIGITAL an der Strandstraße haben bereits den Anfang gemacht und die Portraits der Rostocker Kulturschaffenden präsentiert. Das Warmbad und das Stadtkind haben zudem Interesse gezeigt. In Arnes Augen handelt die Bundesregierung mit ihrer geringen Unterstützung für die Veranstaltungsbranche fahrlässig und keiner macht richtig die „Fresse auf“. Aus diesem Grund halten die Kulturschaffenden unter anderem an der Rostocker Straßenkultur fest und werden 2021 mit dem hygienischen Kulturkonzept, die Welt wieder bunter machen. „Wir möchten es einfach nicht verrauchen lassen.“ Unter rostockerstrassenkultur@gmail.com könnt ihr euch den Jahreskalender vorbestellen oder eine Paypalspende für die Kulturschaffenden von Rostock hinterlassen. ANTJE BENDA

WWW.0381-MAGAZIN.DE 15


magazin

Weihnachten in der Vorstadt Dieses Jahr wird Weihnachten anders! Ohne Weihnachtsmarkt und Betriebsfeiern muss der Glühwein wohl zu Hause getrunken werden. Die KTV trotzt der Krise und lädt zum Verweilen mit Herz ein.

KTV Kunstkalender

Schneeflocken

Das K in KTV steht am Ende des Jahre für Kunst. Das Team vom KTV Verein lässt die letzten Tage des Jahres mit einem Höhepunkt ausklingen! In der Vorweihnachtszeit wird der Kiez zu einer Galerie. Ab dem 1.12. laden die Initiatoren an 24 Tagen zu einem KTV-Kunstkalender ein. Täglich „öffnet“ sich ein anderes Adventskalenderfenster, in dem Rostocker Künstler ihre jungen Kunstwerke der Öffentlichkeit vorstellen. Ob Fotografie, Gemälde, Skulptur oder Video – alles, was in einem parterre liegendem Fenster ausgestellt werden kann, gilt es zu entdecken. Jeden Tag wird auf der KTV-Webseite und auf den bekannten Sozial MediaKanälen eine neue Adresse mit dem Fenster veröffentlicht. Bis zum Ende des Jahres sollen alle Kunstwerke ausgestellt bleiben. Neben den Kunstwerken kann auch die KTV weiter entdeckt werden. Besuche bei den Einzelhändlern inspirieren in der Vorweihnachtszeit besonders.

Bereits letztes Jahr konnte erfolgreich der Barnstorfer Weg mit wunderschönen Schneeflocken beleuchtet werden. Dieses Jahr konnte die Tradition fortgesetzt werden und ein weiterer Teil der KTV wurde geschmückt. Die Schneeflockenlichterkette reicht nun vom Margaretenplatz bis zum Doberaner Platz. Vorfinanziert wurde diese in Rostock einmalige Aktion von den ortsansässigen Unternehmern, dem Ortsbeirat und dem KTV Verein. Hier wird noch weitere finanzielle Unterstützung aus der KTV benötigt.

01. bis 31.12.2020 · KTV

Deutscher Buchhandlungspreis geht in die KTV Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, verlieh in diesem Jahr zum sechsten Mal den Deutschen Buchhandlungspreis. Mit der Auszeichnung würdigte die Kulturstaatsministerin unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen mit Sitz in Deutschland, die ein anspruchsvolles und vielseitiges literarisches Sortiment haben, ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung engagieren. Über einen Preis konnte sich dieses Jahr die Kiez-Buchhandlung „Sequential Art“ freuen.

Nikolausralley

07.12.2020 · Kröpeliner Tor Vorstadt

16 WWW.0381-MAGAZIN.DE

Foto: Henryk Janzen

Bis zum 02.12. haben die Eltern die Gelegenheit, einen Schuh bei beteiligten Händlern in der KTV abzugeben. Der Nikolaus stattet den Geschäften am 06.12. einen Besuch ab und befüllt die abgegebenen Schuhe mit einer Kleinigkeit für die Kinder und vielleicht auch für die braven Eltern. Jene dürften dann am Montag, dem 07.12. abgeholt werden. Allerdings muss sich der Empfänger mit einem Weihnachtsgedicht oder -lied bedanken! Die teilnehmenden Geschäfte haben dafür in ihren Schaufenstern ein Plakat angebracht.


magazin

WWW.0381-MAGAZIN.DE 17


bewusst leben

MECKLENBURGER BIOMARKT

GUT ESSEN UND TRINKEN MIT BIO AUS MV In den zertifizierten Bioläden findet ihr regionale und lokale Frischeprodukte aus MV und angrenzenden Regionen. Mit in das Konzept integriert sind auch die ehemals dor t im CAP-Markt arbeitenden Mitarbeiter mit Handicap. Der Inhaber, Toralf Matthäus, eröffnete bereits vor 4 Jahren seinen ersten Biomarkt in Warnemünde. Mit dem zweiten Geschäft in Rostocks Innenstadt möchte er den Wünschen der Kunden nachgehen, sein einzigartiges und zum Teil exklusives Sortiment von sorgfältig ausgesuchten Herstellern auch zentraler anbieten zu können. Auf einer Ladenfläche von mehr als 400 m2 findet man alles was das Herz begehrt. Unter äußerst kompetenter Beratung wird das Einkaufen so wieder zum Erlebnis und mit regionalen Produkten von der Gourmet Manufaktur Gut Klepelshagen, der Schäferei Hullerbusch, dem Mari-Lädchen und vielen weiteren das Essen ein Fest für die Sinne. Auch bei Weinen und Spirituosen, veganen und vegetarischen Spezialitäten, laktose- und glutenfreier Kost kennt man sich

Geflügel für Weihnachten jetzt noch schnell bestellen!

hier bestens aus. Besucht das freundliche Team um Toralf Matthäus, lasst euch ausgiebig beraten und gönnt euch ein schmackhaftes Stück Gesundheit. Also: Begebt euch auf eine Reise durch kulinarische Spezialitäten auf höchstem Qualitätsstandard und schlemmt dabei mit gutem Gewissen! Noch keine Geschenkidee für eure Lieben zum Weihnachtsfest? Verschenkt doch einfach mal eine Extra-Portion Gesundheit, die auch noch schmeckt und aus der Region MV kommt. Einen Geschenk-Gutschein gibt es ab sofort direkt im Laden! Per Email oder Telefon könnt ihr eure Vorstellungen gerne anfordern.    Mecklenburger Biomarkt An der Oberkante 9 18055 Rostock   Tel.: (0381) 444 37 360 Rostocker Straße 3 - 4 18119 Warnemünde Tel.: (0381) 76 01 92 63 info@mecklenburger-biomarkt.de www.mecklenburger-biomarkt.de

YOGAFESTIVAL HEUTE RUNDUM OM Das Jahr 2020 war und ist eine Herausforderung, die schon jetzt Geschichte schreibt. Lange waren Gesundheit und Zusa m menhalt nicht so wichtig und gleichzeitig so schwer zu erhalten wie heute. Anika Leititis- Jung und Tabata Moriondo, die sich unter den Namen Kianayoga und Yogabati seit vielen Jahren mit genau diesem Erhalt beschäftigen, Menschen bewegen und verbinden, haben sich zusammengeschlossen, um das erste virtuelle Festival Rostocks ins Leben zu rufen: „Heute Rundum OM“. Vom 28. bis 29. Dezember 2020 finden verschiedene Online-Workshops in den Wohnzimmern all derjenigen statt, für die Bewegung und Gesundheit ein wichtiger Bestandteil des Lebens ist. Ein vielfältiges Programm erwartet die TeilnehmerInnen: Yogastunden für alle Level, ein Bewegungsprogramm für Familien mit

18 WWW.0381-MAGAZIN.DE

Kindern, eine intensive Trainingseinheit für Sportler, Inspiration zu den Themen Mindfulness, Meditation, Nachhaltigkeit und Achtsamkeit. Zwischen den Kursen können Spaziergänge durch die Rostocker Innenstadt unternommen werden, auf denen versteckte Yoga-Poster zur Bewegung an der frischen Luft animieren. Für bisherige Warmduscher und Kältemeider gibt es eine Einführung ins Eisbaden, das schon mit kleinen Erfolgen großen Einfluss auf das Immunsystem nimmt und manche am Ende zum Bad in der Warnow einlädt. Das Festival, bei dem natürlich auch die Musik nicht zu kurz kommt, wird von vielen Rostocker Kleinunternehmen, TrainerInnen und Gastronomen mitgestaltet, die das Programm und die Umsetzung 100% regional machen. Nach dem Motto „Rostock für Rostock“ möchten die beiden Gründerinnen den Ticketerlös an KünstlerInnen aus der Hansestadt spenden, die in dieser schwierigen Zeit besonders hohe Einbußen zu verzeichnen haben. Zudem erhalten generell alle mit finanziellen Schwierigkeiten ermäßigten Zugang zum Festival. „Heute rundum OM“ hat das Potenzial, die Sorgen für zwei Tage zu vergessen, sich mit anderen zu bewegen und mit neuer Kraft und ganz viel Zuversicht in das nächste Jahr zu starten. Und wenn die ganze Welt Kopf steht, dann lernt Rostock einfach den Kopfstand. Rostocks virtuelles Festival rund um die Themen Bewegung, Achtsamkeit & Gesundheit. Regional und engagiert. Tickets: 29 Euro (1 Tag), 49 Euro (2 Tage) www.heute-rundum-om.de | Instagram: heute_rundum_om


bewusst leben WERDE ÜBERNATÜRLICH

WISSENSCHAFT MIT URALTEN WEISHEITEN VEREINT Durch regelmäßige Meditationspraxis ist es möglich, die chemischen Prozesse im Gehirn willentlich zu verändern und dadurch profunde mystisch-transzendente Erfahrungen auszulösen. Weiterhin profitieren wir von einem gesünderen Körper, einem Geist, der weniger Beschränkungen unterliegt, und gewinnen den Zugang zu spirituellen Wahrheiten. In dem Buch “Werde übernatürlich” bringt Dr. Joe Dispenza höchst profunde wissenschaftliche Informationen mit uralten Weisheiten zusammen. Dr. Joe Dispenza WERDE ÜBERNATÜRLICH: 24,95 Euro Wir verlosen 3 x 1 Buch. Mail an gewinnspiel@0381-magazin.de. Betreff: ÜBERNATÜRLICH

WUNDERWERK ZIRBELDRÜSE

DIE DRÜSE DER EWIGEN JUGEND

Viele Menschen fühlen sich heute erschöpft, sinnentleert und getrennt von sich selbst: »Wunderwerk Zirbeldrüse« präsentiert in einer gelungenen Symbiose sowohl die geschichtlichen und wissenschaftlichen als auch die spirituellen Aspekte der Zirbeldrüse sowie die Gefahren ihrer Verkalkung und Funktionseinschränkung. Und es bietet wertvolle Hilfe: eine wahre Schatzkiste an erprobten Maßnahmen, die das blockierte Organ entkalken, entgiften und neu aktivieren. Dr. rer. nat. Birgitt Täuber-Rusch / Stefan Limmer WUNDERWERK ZIRBELDRÜSE 19,99 Euro Wir verlosen 3 x 1 Buch.Mail an gewinnspiel@0381-magazin.de. Betreff: ZIRBELDRÜSE

FRETBÜDEL

EIN BÜDEL VON HIER Prall gefüllt mit Produkten aus der Mecklenburgischen Schweiz und Umgebung garantiert euch der Fretbüdel ein leckeres Wochenende. Jede Woche stellt euch die Meck-Schweizer Regionalvermarktungsinitiative saisonale und besondere Lebensmittel von Manufakturen, Bäckereien, Käsereien und regionalen Höfen frisch im Fretbüdel zusammen. Neben dem Frische-Einkauf für die Woche bekommt ihr im Onlineshop fünf verschiedene Geschenkbüdel. Diese Initiative bringt euch Regionalität mit sonnengeladenenen E-Autos, vernetzt dabei lokale Unternehmen und hat Spaß, euch mit auf diese kulinarische Reise zu nehmen. Mit jedem verkauften Büdel unterstützt ihr die gemeinnützige Projektarbeit in der Region. Lass dich befretbüdeln und bestelle deinen Fretbüdel unter www.fretbuedel.de in klein, groß, vegan oder gemüsig. Bekomme Brot, Gemüse, Obst und saisonale Leckereien in die Tüte und ein passendes Rezept dazu. Bei den Geschenkbüdeln hast du die Wahl von zartverführend über kraftvoll würzig bis natürlich pflegend. Deine Bestellung steht dann immer freitags ab ca. 15 Uhr in der Abholstation deiner Wahl bereit. Momentan sind z.B. das Veis Eiscafé und die Kaffeerösterei Ronja Espresso dabei. Weitere sind in Arbeit. Noch mehr Regionalität und Infos zu regionalen Produzenten und zu den Projekten gibt es unter: www.meck-schweizer.de

UMWELTKALENDER 2021

© Amt für Umwelt- und Klimaschutz

KOSTENFREI AB 1. DEZEMBER Der Rostocker Umweltkalender wird in diesem Jahr von der Stadtverwaltung wieder in einer reduzierten Druckversion herausgeben, informiert der Senator für Infrastruktur, Umwelt und Bau Holger Matthäus. Durch die Digitalisierung vieler Daten sind Druck und Briefkastenzustellung an alle Privathaushalte nicht mehr zeitgemäß und notwendig. Die aktuellen Abfuhrpläne

für die blauen, gelben und braunen Tonnen werden seit 2019 online im elektronischen Abfuhrkalender veröffentlicht. Ab 1. Dezember 2020 liegt der Umweltkalender für Interessenten kostenfrei aus. An welchen Orten genau könnt ihr unter www.0381-magazin.de nachlesen. „Ein besonderes Dankeschön gilt allen Hobbyfotografinnen und -fotografen für die Einsendung ihrer Fotos. Die schönsten Fotos wurden ausgewählt und zeigen wertvolle Schätze unserer Rostocker Stadtnatur, für deren Schönheit und Erholungswert sich der Blick vieler Einwohnerinnen und Einwohner in der Corona-Zeit wieder weiter geöffnet hat. Ein weiteres Dankeschön gilt allen Einrichtungen und Firmen, die uns bei der Ausgabe der Umweltkalender auf freiwilliger Basis unterstützen“, unterstreicht Senator Holger Matthäus. Der Umweltkalender steht ab Dezember 2020 auch im Internet unter www.rostock.de/umweltamt zum Download zur Verfügung.

WWW.0381-MAGAZIN.DE 19


bewusst leben

VEGANE WEIHNACHTEN MIT JACKFRUIT GELINGT DAS FESTTAGSMENĂœ AUCH OHNE TIERISCHE PRODUKTE

WĂźrstchen und Kartoffelsalat, Wild oder die klassische Gans mit Rotkohl und KlĂśĂ&#x;en – die deutsche Esskultur ist eng mit Fleisch verbunden. Besonders zu Weihnachten mag es selbstverständlich erscheinen, dass ein Braten auf den Tisch kommt. Aber wie verhält es sich bei Vegetariern oder Veganern? Auf was kĂśnnen sie sich am Weihnachtsabend freuen? Trotz stetig wachsender Rezeptdatenbanken voll veganer und vegetarischer KĂśstlichkeiten ist besonders das Weihnachtsdinner bis heute ein sensibles Thema fĂźr Fleisch-Skeptiker – trifft Ernährungsweise neben Vorlieben hier doch vor allem auf eines: die Tradition. Abhilfe schaffen Fleischalternativen, die in Geschmack und Struktur immer mehr dem Original gleichen. Allen voran das Trend-Food Jackfruit! Wir kennen sie inzwischen als Burger oder Curry. Doch die tropische Wunderfrucht ist weitaus wandelbarer. Das Fruchtfleisch der grĂśĂ&#x;ten Baumfrucht der Welt weist im unreifen Zustand eine fein-faserige Struktur wie bei Rind-, Schwein- oder HĂźhnerfleisch

Š Lotao

auf, wodurch es sich als AusweichlÜsung fßr allerlei Fleischgerichte anbietet. Wie die Jackfruit Tradition und Ernährung zu Weihnachten vereint und auch eingefleischte Gäste von einem veganen Dinner ßberzeugen kann, zeigt das Drei-Gänge-Menß von Lotao. Das Rezept findet ihr auf www.0381-magazin.de!

Promotion

ROSTOCKS PFLANZLICHE SEITE DANIEL‘S CAFÉ

KrÜpeliner Str. 54 (im KTC) ¡ 18055 Rostock ¡ facebook.com/danielscaferostock

[x…€|ƒwŠ Zx}=j…xz‚Š

Das Daniel´s ist ein kleines aber feines CafĂŠ im KTC Rostock. Die herzhaft oder sĂźĂ&#x; belegten Snacks werden täglich frisch und mit Liebe zubereitet. Schaut vorbei und genieĂ&#x;t leckere Kaffeespezialitäten und ein krosses Ciabatta oder eine ebenso selbstgemachte Suppe zum Mittag.

GRĂœNE KOMBĂœSE

Liebhaber der vegane KĂźche kommen hier ebenso auf Ihre Kosten: Hier seien vor allem die leckere „Veggie-Stulle“ und „Wilma-Stulle“ empfohlen. Yummi!

VEIS - EISCAFÉ & SNACKBAR

GrubenstraĂ&#x;e 47 ¡ 18055 Rostock ¡ www.gruenekombuese.de

Fritz-Reuter-StraĂ&#x;e 52 ¡ 18057 Rostock ¡ www.veis-eiscafe.de

DAS familienfreundliche Restaurant mit veganen KĂśstlichkeiten aus regionalen und Ăśkologischen Zutaten! Saisonale, rohkĂśstliche, gluten-, zucker- und sojafreie Gaumenfreuden der Extraklasse. Abwechslungsreiche Tagesgerichte, Suppen, Kuchen, Snacks – frisch, gĂźnstig und mit telefonischer Vorbestellung auch zum Mitnehmen. Hausgemachte Leckereien wie Xylitbonbons, LikĂśr, Rohkostchips, Bratlingmischung, Cookies und Energiebällchen gibt es direkt am Tresen oder auch per Emailbestellung. ZUM MITNEHMEN: Ab dem 1. Dezember kĂśnnt ihr alle Speisen dienstags bis samstags von 11:30 bis 18:00 Uhr auĂ&#x;er Haus genieĂ&#x;en. Auch festliche MenĂźs und Caterings sind mĂśglich. Die aktuelle Karte findet ihr online. Gerne mit Vorbestellung unter der Telefonnummer: (0381) 21 08 18 32.

Das VEIS lockt mit heissen Waffeln und leckeren, handgemachten Eiskreationen in denen ganz viel Liebe, jedoch keine kĂźnstlichen Aromen, Farbstoffe oder Emulgatoren und auch keine tierischen Zutaten stecken. Und neu ist eine kleine, immer wechselnde Auswahl jetzt auch mit KokosblĂźtenzucker oder DattelsĂźĂ&#x;e. Also lasst euch Ăźberraschen und schlemmt euch mit gutem Gewissen in den Winter! UPDATE: Bis wieder normal geĂśffnet werden darf, kĂśnnt ihr euch die Leckereien von Freitag bis Sonntag direkt vor Ort abholen.

20 WWW.0381-MAGAZIN.DE


bewusst leben

VEGANER VESTTAGSBRATEN

AN BUNTEM OFENGEMÜSE MIT LEBKUCHEN-ROTWEIN-SAUCE ZUBEREITUNGSZEIT: 25 - 30 Minuten FÜR 4 PORTIONEN

ZUTATEN • 500 g bunte Möhren • 750 g blaue Kartoffeln • 1-2 Knoblauchzehen • Salz, Pfeffer • 6 EL Olivenöl + Öl zum Anbraten • 1-2 Zweige Rosmarin und Thymian • 1 EL Lebkuchengewürz • 1 zerbröselte Scheibe veganer Pfefferkuchen oder veganer Saucenkuchen • 3 EL Mehl + Mehl zum Panieren • 400 ml Rotwein • 400 ml Wasser • Zimt • 150 ml Sahnealternative z. B. Soja Cuisine • 1/2 Apfel, 750 g Veganer Vesttagsbraten • 2-3 EL Ahornsirup • Sojadrink • Chili • Rosmarin gemahlen • vegane Semmelbrösel

• • • • • •

ZUBEREITUNG • Ofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. • Möhren, Kartoffeln und Knoblauch waschen, schälen, schneiden, gut mit Pfeffer, Salz und 2-3 EL Öl vermengen und in einer Auflaufform einlagig verteilen. Die Thymian- und Rosmarinzweige dazulegen. • Auflaufform mit Alufolie abdecken und 40-50 Min. backen. Ab und zu den Gargrad überprüfen. • 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, 1 EL Lebkuchengewürz, zerbröselten Pfefferkuchen sowie 3 EL Mehl hinzufügen und alles anrösten. Rotwein und Wasser dazu gießen und 10 Min. einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Ahornsirup und Zimt abschmecken. Sahnealternative und den gestückelten halben Apfel zugeben und pürieren. Den veganen Vesttagsbraten in Scheiben schneiden. Für die Panade Mehl und Sojadrink zu einer zähflüssigen Masse schlagen. Mit reichlich Rosmarin, Chili, Pfeffer und Salz würzen. Bratenscheiben in Mehl wälzen, dann in Panade tauchen, zum Schluss in den Semmelbröseln wenden und gut andrücken. Mit reichlich Öl in einer Pfanne anbraten und sofort mit dem Ofengemüse und der Lebkuchen-Rotwein-Sauce anrichten.

HEISSER SANDDORNPUNSCH MIT KARDAMOM, ORANGEN UND ORANGENLIKÖR ZUBEREITUNGSZEIT: 25 Minuten FÜR 4 PORTIONEN ZUTATEN • 40 ml Sanddornsaft • 1 l Orangensaft • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange • 100 ml Orangenlikör • 2 Msp gemahlener Kardamom • 2 EL Vanillezucker ZUBEREITUNG • Sanddornsaft, Orangensaft, Orangenschale und Orangenlikör in einen Topf füllen. Kardamom und Vanillezucker hinzufügen. • Punsch gut aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen. Danach nochmals erhitzen und servieren.

Weitere tolle Rezepte findet ihr auf www.denns-biomarkt.de.

WWW.0381-MAGAZIN.DE 21


weihnachten

Geschenke-TippS 1. Zoo Rostock

Kopfüber ins Abenteuer – geht auf eine Expedition über fünf Kontinente und begegnet 4.200 Tieren und 430 verschiedenen Arten aus aller Welt. Eisbären und Pinguine beim Schwimmen und Tauchen im Polarium, Gorillas und Orang-Utans beim Klettern im Darwineum – in den lebendigen Museen erlebt ihr Tiere in naturnahen Lebensräumen. Zu gewinnen: 3 x 1 Tageskarte für Erwachsene www.zoo-rostock.de

2. Day Spa Wellness & Dinner

Schlemmen und relaxen: Kombiniert ein romantisches Badevergnügen mit einem anschließenden GenießerDinner. Das Kombiticket beinhaltet ein exklusives Badevergnügen zu zweit nach Wahl (Venus-, Cäsar- oder Kleopatrabad), einen frischen Weintraubenpokal und einen prickelnden Piccolo Sekt sowie ein romantisches Poesie-Dinner zu zweit (4-Gang-Menü) im Restaurant 5 Elemente im Wert von 129 Euro für 2 Personen. Zu gewinnen: 2 x 1 „Day Spa Wellness & Dinner“ Kombiticket www.trihotel.de

VER LOSG! UN fo 81.in

Für alle, die dieses 03 Jahr keine Socken, langweilige Küchengeräte oder unpersönliche Dinge verschenken möchten und nach einer originellen Geschenkidee suchen, haben wir hier einige heiße Tipps. Schreibt einfach ein Mail an gewinnspiel@0381-magazin.de mit dem gewünschten Artikel und eurer PLZ. Viel Glück!

3. Talisman

Diese wunderbar wärmenden Beinstulpen haben ein breites Bündchen und zwei lustige Bommeln in der passenden Farbe. Ein klassisches Strickmuster und tolle Farbkombinationen geben diesen winterlichen Stulpen einen unvergleichlichen Charme. Die Legwarmer werden unter fairen Bedingungen mit großer Sorgfalt in Nepal aus 100% neuseeländischer Schafswolle hergestellt. Mit ihren 42 Zentimetern Länge halten sie die Beine sicher warm! Zu gewinnen: 3 x 1 Paar Moshiki Beinstulpen (1 x Lila/ Orange, 1 x Blau/Grau, 1 x Braun/Beige) www.talisman-shop.de

4. BMS Outdoorkleidung

Der Outdoor und Kinderbekleidungshersteller BMS ist für seine nachhaltig produzierten und schadstofffreien Jacken für die ganze Familie bekannt. Sie sind zeitlos im Design, sehr strapazierfähig und aus innovativen Materialien hergestellt. Damit sind sie ein sehr hochwertiges Geschenk, an dem man im Schnitt 10 Jahre seine Freude haben wird! Zu gewinnen: 1 wasserdichte Winterjacke mit zip-in Fleecejacke in hellblau und 1 wasserdichte Schneehose in marine. Beide haben die Größe 128. www.bms-shop.de

22 WWW.0381-MAGAZIN.DE


weihnachten

& Gewinnspiel 5. Die Stadt der magischen Buchstaben

6. hc Empor rostock

Unser Handballclub Empor Rostock ist einer der erfolgreichsten Handballvereine in Ostdeutschland. Unter dem Namen „SC Empor“ bzw. BSG Empor Rostock war der Verein mit insgesamt zehn Meistertiteln und sieben Pokalsiegen einer der erfolgreichsten und bekanntesten Handballvereine der DDR. Der SC Empor Rostock war außerdem je einmal Vereins-Europameister und Europapokalsieger der Pokalsieger. Heute ringt Empor mit einer jungen aufstrebenden Mannschaft um den Aufstieg in die 2. Handballbundesliga. Unser Partner Empor stellt zur Verlosung ein schickes Hoodie zur Verfügung.

„Zicke-Zacke-Zauberhaus, laufe flink wie eine Maus. Buchstaben gibt es in jedem Haus. Bald wird ein magischer Trank daraus!“ Mit einem Zauberspruch startet das Rennen um den Zauberkessel. In jeder Runde tragen die Zutaten andere fantastische Namen – und andere Anfangsbuchstaben. Bevor zum Beispiel Kraut-Wurm, Biber-Gold oder Elfen-Furz im Trank landen, eilen die Zauberlehrlinge zu den passenden Buchstabenhäusern. Dieses zauberhafte Brettspiel vom Dudenverlag verbindet erste Lese- und Schreibübungen mit Geheimgängen, Zaubersprüchen und magischen Tricks. Zu gewinnen: 7 x 1 Spiel „Die Stadt der magischen Buchstaben“ von Ursula Günster-Schöning (Autorin) und AnnaLena Kühler (Illustratorin)

Zu gewinnen: 1 Hoodie „Empor. Echt Rostock“

7. Der FC3 Cordless von Kärcher

Ein sauberes Geschenk: Der Hartbodenreiniger FC 3 Cordless entfernt mühelos Spritzer und Flecken – ohne Eimerschleppen und Schrubben. Dabei reinigt er 20 % sauberer als ein Wischmopp. Akkulaufzeit: ca. 20 min. Mehr saubere Lösungen findet ihr hier: www. kaercher-center-fsn.de. Zu gewinnen: 1 x Kärcher FC3 Cordless

8. Eine für alles.

www.kaercher.com

Eine Leseecke für Mama, ein Candlelight-Dinner für Sarah, ein Wellnessbad für Georg, eine Kuscheldecke für Susi, ein Werkzeugset für Papa, ein Kuscheltier für Pauli, ein Heimkino-Abend für Stefan. Und du dachtest, eine IKEA Geschenkkarte kann nur Möbel? Zu gewinnen: 2 x 1 IKEAGutschein im Wert von jeweils 100 Euro www.ikea.de

WWW.0381-MAGAZIN.DE 23


weihnachten

Geschenke-TippS 9. PureRaw

Mit den hochwertigen, fairen und innovativen roh-veganen Produkten von „PureRaw“ verschenkt ihr Lebensfreude pur. All diese sind frei von künstlichen Zusatzstoffen, Aromen, Zucker, Laktose, Gluten und sonstigem Schnickschnack. Beste Rohstoffe und eine schonende Verarbeitung sorgen für höchste Qualität. Über den Weg des bewussten Genusses und Konsums möchte „PureRaw“, auch mittels Transparenz dem Blick in die Zukunft, mehr Lebensfreude und Wertebewusstsein transportieren, Wissen weitergeben und der Welt etwas Gutes zurückgeben. Zu gewinnen: 1 Powerpaket mit 14 roh-veganen Produkten: Angefangen bei hochwertigen Vitalpilzen, über wärmende Gewürztrinkmischungen und das beliebte Macapulver bis hin zu ayurvedischen Gewürzen wie Brahmi und Triphala sowie edlen Kakaospezialitäten ist Freude und Genuss garantiert. www.pureraw.de

10. DVD „irreversible“

IRREVERSIBLE ist nicht IRREVERSIBLE – oder etwa doch? 2002 schockte Gaspar Noé bei den Filmfestspielen in Cannes das Publikum mit der Uraufführung seines mit Monica Bellucci und Vincent Cassel hochkarätig besetzten Skandal-Thrillers IRREVERSIBLE – in umgekehrter Chronologie. Mit der Uraufführung einer neuen Version des Films – dem IRREVERSIBLE STRAIGHT CUT – überraschte Noé bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig 2019 erneut. In einer einzigartigen Überarbeitung haucht Gaspar Noé dem Film neues Leben ein, indem er den Erzählstrang des Films in chronologische Reihenfolge bringt. Der neue Cut verändert alles – die Leben der Hauptcharaktere entwickeln sich in die entgegengesetzte Richtung, auf Ruhe folgt Wahnsinn, auf Liebe folgt Hass, auf den Himmel die Hölle. Hier gibt es beide Versionen zu sehen.

11. Gesundheit verschenken

Ein Gutschein für denn's Biomarkt ist ein sinnvolles und nachhaltiges Geschenk, welches zugleich wahre Freude bereiten wird. Mit über 6.000 Bio- und Naturprodukten gibt es hier alles für den täglichen Bedarf. Entdeckt zahlreiche regionale Spezialitäten, frische Brot- und Backwaren, Obst, Gemüse, Drogeriewaren und Naturkosmetik in großer Vielfalt. Vegetarier finden, ebenso wie Veganer, eine breite Produktpalette und auch für Lebensmittelallergiker gibt es viele gluten- und laktosefreie Bio-Lebensmittel im Sortiment. Da wird einfach jeder fündig. Zu gewinnen: 3 x 1 Gutschein á 50 Euro www.denns-biomarkt.de

Zu gewinnen: 2 x 1 DVD „IRREVERSIBLE“

12. Wildpark MV

Willkommen im tierisch wilden Abenteuer! Entdecke Wölfe und Bären in der Raubtier-WG, Bauernhof-Tiere in der Erlebnis-Büdnerei und Ziegen im Streichelzoo. Erlebe die gefiederten Wildpark-Bewohner wie Schneeeulen oder Wellensittiche ganz nah und genieße oder verschenke einfach wertvolle Zeit mit deinen Lieben. Zu gewinnen: 6 Familien-Tageskarten www.wildpark-mv.de

24 WWW.0381-MAGAZIN.DE


weihnachten

& Gewinnspiel 13. Sommerrodelbahn – der Spaß für die ganze Familie!

Eine der spektakulären Attraktionen MecklenburgVorpommerns erwartet euch in Bad Doberan: die Sommerrodelbahn. Einsteigen und los geht´s – ein einmaliger Fahrspaß für große und kleine Flitzer. In den Rodelpausen könnt ihr euch auf der 6-FelderTrampolinanlage oder dem Spiel- und Beachvolleyballplatz mit 2 Hydraulikspielebaggern austoben. Neu sind übrigens Shuffleboard, Fußballbillard und der Basketballkorb. Winteröffnungszeiten: nach Wetterlage am Wochenende und in den Ferien. Zu gewinnen: 3 Gutscheine á 10 Fahrten

14. taschenGARTEN 2021

Ganzheitlich und regenerativ gärtnern! Wie können wir Lebensmittel so anbauen, dass dabei natürliche Kreisläufe erhalten oder sogar wiederhergestellt werden? Wie Böden verbessern, Wasserkreisläufe ökologisch gestalten und die Artenvielfalt erhöhen, statt diese Grundlagen des Lebens immer weiter zu zerstören? Die Ansätze des regenerativen Gärtnerns wie auch der aufbauenden Landwirtschaft geben hierfür keine Patentrezepte aus, sondern empfehlen lokal angepasste Herangehensweisen. Der taschenGARTEN 2021 unterstützt dabei, geeignete Methoden zu finden, und stellt zahlreiche Praxisbeispiele vor. Zu gewinnen: 3 x 1 Gartenkalender und persönlicher Terminplaner taschenGARTEN 2021 www.taschen-garten.de

15. Rostocker Brauerei

16. Dorfladen Stall.dich.ein

Ein schmackhaftes und regionales Geschenk bekommt ihr im neu eröffneten Dorfladen der Ausflugslokalität Stall.dich.ein in Poppendorf. Sei es der klassische Gutschein oder ein mit viel Liebe gepackter Geschenkekorb: bei beidem schenkt ihr hochwertige Produkte aus der Umgebung. Bereits jetzt an Bord bzw. im Stall sind: Brennerei MännerHobby, Bio-Heidehof, Bäckerei Lehmann, Kräutergarten Pommerland, Bioland Gärtnerei, Brauerei Hoppen un Molt, Eiswerkstatt Rostock und die Rösterei Rostock. Das Sortiment wird Stück für Stück erweitert. Also auf nach Roggentin. Das Stall.dich.ein Team Jule, Sascha und Jens freut sich auf dich!

Beim Gestalten ihrer neuen Textilien hat die Brauerei den gleichen Maßstab wie beim Bierbrauen angesetzt: mehr Rostock passt in keine Flasche bzw. in dem Fall auf kein Shirt. Und so wie man es von einem echten Kind der Küste erwartet, dreht sich bei den Designs alles um unsere schöne Heimatstadt und wofür Rostock steht. Wer also noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk ist, findet diese und viele weitere neue Artikel auf www.rostockershop.de. Zu gewinnen: 1 x Fanpaket (1 Hoodie, 1 Retroshirt, 1 Shirt „Silhouette“ und 1 Sixpack Rostocker Pils) www.rostockershop.de

Zu gewinnen: 1 Präsentkorb im Wert von 75 Euro mit vielen regionalen Leckereien wie z.B. Kaffee der Rösterei Rostock, Heidesand der Bäckerei Lehmann, Gin von MännerHobby, Bier von Hoppen un Molt Warnemünde, Chili Meersalz und Nudeln von der Küchenwerkstatt Real Food und Tee Drachenglut vom Kräutergarten Pommerland. www.stalldichein.de

WWW.0381-MAGAZIN.DE 25


weihnachten

Geschenke-TippS 17. Deine Geschenkbox

Du suchst ein ganz besonderes Geschenk? Das Team von „Deine GeschenkBox“ stellt für dich oder deine Liebsten individuelle GeschenkBoxen zusammen. Egal ob Weihnachten, Geburtstag, Firmenjubiläum oder einfach so. Ganz nach deinen Wünschen und Angaben zum Beschenkten, wird ein tolles Überraschungspaket mit hochwertigen und innovativen Lifestyle-Produkten kreiert. Dabei entscheidest du selbst, welche Kategorien aus Food, Wellness und Design besser passen. Ist der/die Beschenkte eher die Naschkatze oder der herzhafte Typ, Minimalist oder Dekofreak, eher das Partytier oder ein Ruhepol. Es findet sich für jede/n etwas. Und mit einer individuellen Grußbotschaft bekommt es noch den persönlichen Touch. Unkompliziert und trotzdem von Herzen. Gehe jetzt auf www.deine-geschenkbox. de und stelle ein Geschenk zusammen. Zu gewinnen: 3 x 1 nachhaltige GeschenkBox im Wert von je über 50 Euro www.deine-geschenkbox.de

18. Fretbüdel

Einmal wöchentlich gepackt, kommen die Fretbüdel in klein, groß, vegetarisch oder vegan daher - für all Jene, die sich für Regionalität und beste Qualität begeistern können. Mit frischem Obst, Gemüse, Brot, Butter und was die saisonale Produktpalette zu bieten hat. Dazu gibt‘s immer auch ein passendes Rezept. Für ein ebenso ganz besonderes Geschenk haben die Meck-Schweizer das Beste zwischen Himmel und Erde aus der Mecklenburgische Schweiz für dich zusammen gestellt. Mal zartverführend, mal kraftvoll würzig oder natürlich pflegend – die Geschenkbüdel gibt‘s in verschiedenen Varianten und Preisklassen.

19. FELSHELDEN

Du bist ein Gipfelstürmer, ein Kletteraffe oder jemand, der die sportliche Herausforderung sucht? Oder passt die Beschreibung für deinen Freund? Dann bist du bei den FELSHELDEN, der ersten Boulderhalle in Mecklenburg-Vorpommern, im Containerhostel, dem DOCK INN in Rostock-Warnemünde, genau richtig. Hier erwartet euch eine 549 qm große Boulderhalle zum Klettern – unabhängig vom Alter. Zu gewinnen: 5 x 1 Gutschein für 1 Tageseintritt, inkl. Leihschuhe und Magnesium für die Hände www.felshelden.de

Zu gewinnen: 1 x Geschenkbüdel "MeckSchweiz-Gruß" und 1 x Fretbüdel Lütt www.fretbuedel.de

20. gästeliste geisterbahn

Donnie O'Sullivan, Markus Herrmann und Nilz Bokelberg sind zurück auf deutschen Bühnen, um dem Live-Podcast mal wieder zu zeigen, wo Bartel den Most holt. Zu gewinnen: 1 x 2 Karten für die Gästeliste Geisterbahn am 08.04.2021 im Zwischenbau

26 WWW.0381-MAGAZIN.DE


weihnachten

& Gewinnspiel 21. Lübzer pils

Die Biere aus der mecklenburgischen Brauerei in Lübz sind ganz besondere Botschafter des Nordens. 1877 gegründet, ist die Brauerei heute eine der größten regionalen Brauereien in Norddeutschland und zeigt mit ihrer Produktpalette und durch vielfältige Kooperationen und Aktivitäten ihre Verwurzelung in der Region. Zu gewinnen: 1 x Salz- und Pfefferstreuer, 2 x Fan-Schal, 1 x Mütze, 1 x Softshelljacke

22. ever&again

Für alle, die zum neuen Jahr in den Zero WasteLifestyle einsteigen möchten oder noch das perfekte Weihnachtsgeschenk suchen, bietet ever&again einzigartige nachhaltige Produkte, handgenäht in deutschen Reha-Werkstätten. Das Frankfurter StartUp ever&again arbeitet vorrangig mit upcycling Stoffen und bemüht sich den Menschen zu helfen, sich von Plastik und Einwegartikel auf stilvolle Weise zu verabschieden. Zu gewinnen: 7 x 1 Überraschungspaket (z.B. mit Cotton Rounds, Grande Hood, Food Hood, Breadbags oder Sandwichbags) á 50 Euro www.everandagain.com

24. F.C.Hansa Rostock 23. Rostocker Koggen Gin

Mit dem Koggen Gin kommt etwas Neues auf uns zu. Im Dezember stellen die Macher aus dem Hause Schollenberger ihr neustes Gin-Projekt vor. Unter dem traditionsreichen Namen gibt es für Freunde des gepflegten Wacholderschnaps' etwas ganz Besonderes auf den Gaumen. In der edlen Flasche mit dem namensgebenden Aufdruck vereinen sich hanseatische mit exotischen Aromen. Für die Perle des Nordens stehen hier Aromen von Wacholder, Hopfen, Hagebutte und Pfeffer mit einem Hauch Kümmel. Diese werden von fruchtigen Zitrusaromen, floralen Noten und exotischen Nussanspielungen begleitet. Der Koggen Gin mit seinen 11 Botanicals ist in jedem Fall ein ganz besonderer Gruß von der Küste. Zu gewinnen: Eine der erste Flaschen „Koggen Gin“ www.weinhandlung-schollenberger.de

Mit fast 14.000 Mitgliedern ist Hansa einer der beliebtesten Fußballvereine in Deutschland. Die Anfänge des Vereins gehen mit der Gründung des SC Empor Rostock bis in das Jahr 1954 zurück. Im Jahre 1965 wurde die Fussballabteilung als F.C. Hansa ausgegliedert und war einer der beliebtesten Fußballvereine in der DDR. Seine größten Erfolge konnte der Küstenklub mit der Meisterschaft und dem Pokalsieg im Jahre 1990 verbuchen. In der Folge war der Verein durch seine langjährige Zugehörigkeit in der Bundesliga das Aushängeschild des ostdeutschen Fussballs und elektrisierte die Massen. Die Faszination Hansa hält bis heute an. Zu gewinnen: 1 Fanpaket „F.C. Hansa Rostock“

WWW.0381-MAGAZIN.DE 27


weihnachten

egon busch

Der gestohlene Weihnachtsbaum Auszug aus dem buch „unvergessene weihnachten“ „Morgen ist schon der vierte Advent und wir haben immer noch keinen Weihnachtsbaum. Weißt du überhaupt, wo es hier welche gibt?“ Meine Tochter schaute mich fragend an und ihrem Gesichtsausdruck nach zu schließen, hegte sie größte Zweifel in meine Fähigkeiten, jetzt noch einen Baum zu besorgen. „Ist doch ganz einfach“, schaltete sich Sohnemann jetzt ein. „Wir klauen einfach einen. Wozu leben wir denn hier auf dem Land, wo überall welche herumstehen?“ Aber mit diesem Vorschlag kam er bei seiner Schwester übel an: „Erst einen Baum stehlen und dann mit frommem Gesicht Weihnachtslieder darunter singen und aus der Bibel vorlesen. Auf solche Ideen kannst auch nur du kommen.“ Ich mischte mich ein, um zu beschwichtigen, und erzählte, daß Großvater früher auch jedes Jahr selbst seinen Baum im Wald geschlagen hatte. „Und da wir ja jetzt hier in seinem Haus auf dem Land leben, setzen wir einfach diese Tradition fort.“ „Und wenn dich jemand dabei sieht und dich anzeigt, was dann?“ „Man darf sich halt nicht dabei erwischen lassen“, entgegnete der Filius cool, „das ist die ganze Kunst dabei. Doch wenn du Schiß hast, bleibst du am besten zu Hause. Dann gehen Papa und ich eben alleine. So etwas ist doch eh Männersache.“ Und sie kam dann auch wirklich nicht mit. Wir zogen erst nachmittags los und waren fest davon überzeugt, daß an solch einem naßkalten, nebligen Wintertag außer uns sowieso niemand mehr im Wald unterwegs wäre. Doch da hatten wir uns getäuscht!

Plötzlich tauchte vor uns im Nebel eine Gestalt auf. Zum Glück schien der Mann gerade intensiv mit seinem Hund beschäftigt zu sein, sonst hätte er uns sehen müssen. So konnten wir noch rechtzeitig ins Gebüsch am Wegrand schlüpfen und abwarten, bis der Förster vorbei war. „Nichts wie herunter vom Weg! Das ist zu gefährlich. Schließlich glaubt uns doch keiner, daß wir nur harmlose Spaziergänger sind, wenn wir hier mit Sack und Werkzeug durch den Wald ziehen.“ Als wir eine halbe Stunde unterwegs waren, fragte mein Sohn plötzlich: „Ja, wann kommen wir denn endlich zu den Weihnachtsbäumen?“ Ich mußte gestehen, ich wußte es auch nicht. Aber was noch schlimmer war: Ich wußte nicht einmal mehr, wo wir uns befanden! Und dabei fing es schon allmählich an, dunkel zu werden. „Du bist doch früher mit Großvater immer hier gewesen, du mußt dich doch auskennen“, sagte Sohnemann und sah auf einmal gar nicht mehr froh und unternehmungslustig aus. „Aber das ist mehr als 30 Jahre her! Seitdem hat sich hier vieles verändert.“ Schweigend stolperten wir weiter durch den Wald. Zum Glück stießen wir bald auf einen schmalen Weg. Und plötzlich hörten wir Geräusche: „Da sägt doch einer! Los, nichts wie hin! Wo der einen Weihnachtsbaum gefunden hat, wird auch für uns noch einer stehen.“ Wir beeilten uns und gelangten auch bald an ein Waldstück mit kleinen Fichten. Der Mann dort schaute in unsere Richtung und schien uns bereits zu erwarten. Er war gerade dabei, sein Bäumchen zusammenzuschnüren, um es besser tragen zu können.

unvergessene weihnachten Band 10 Zeitgut Verlag

Besinnliche und heitere Geschichten zum Weihnachtsfest. Weil Weihnachten stets auch ein Fest des Erinnerns und der Familie ist, ist es nur richtig, gerade in diesen Tagen die guten und die schlechten Zeiten unserer Eltern, Großeltern und Urgroßeltern zu durchwandern. Die besten Geschichten schreibt das Leben selbst. Und weil das Leben voller Vielfalt ist, bedarf es keiner erfundenen oder kuriosen Geschichten, um auch in der Zukunft viele besinnliche, heitere und dennoch authentische WeihnachtsGeschichten zu schönen Lese- und Geschenkbänden zusammenzustellen.

28 WWW.0381-MAGAZIN.DE

„Ziemlich ausgesucht hier“, sagte ich. – Der andere nickte nur. – „Aber uns bleibt nichts anderes übrig, als uns so schnell wie möglich zu bedienen. Es ist ja schon fast dunkel.“ Wir nahmen irgendeinen Baum, und als wir ihn endlich abgesägt hatten, gab uns der Mann noch einen Strick, um ihn zusammenzubinden. Dann stiefelten wir los. Allein wären wir in eine andere Richtung gegangen. „Ihr könnt euch ganz auf mich verlassen. Ich bin auch von Mannweiler-Cölln und kenne den Weg dorthin genau“, hatte der Mann gesagt und war vorausgegangen. Als wir den Wald verließen, wurden die Wege breiter und wir gingen nebeneinander her. Ich erzählte von früher, wie ich bei den Großeltern hier im Dorf meine Ferien verbracht hatte und wie interessant und spannend es immer war, wenn ich mit Großvater den Weihnachtsbaum klauen gegangen bin. Der andere sagte gar nichts darauf. Wahrscheinlich war er einer von diesen schwerfälligen, wortkargen Leuten, die es ja überall gibt. An einem der ersten Bauernhöfe im Dorf sagte der Fremde plötzlich: „So, gute Nacht auch. Ich wohne h ier“, u nd wa ndte sich zum Haus. Wir schauten ihm nach. Gleich vorn am Hoftor stand ein Fichtenbäumchen und daran hing ein Schild: „Weihnachtsbäume zu verkaufen.“ Schnell lief ich dem Mann nach, um zu retten, was noch zu retten war. „Ja wenn das so ist, dann wollen wir unseren Baum doch wenigstens bezahlen. Ich meine, bevor sie uns noch anzeigen ...“ Er winkte ab: „Lassen Sie nur. Wir hatten dieses Jahr so ein gutes Geschäft, daß am Schluß keiner mehr für uns übrigblieb. Deshalb mußte ich auch heute nachmittag noch einmal in den Wald hinaus. Und außerdem: Den Krüppel, den Sie da abgesägt haben, den hätte ich sowieso nicht verkaufen können. Der ist doch gerade noch zum Verbrennen gut genug. – Und nächstes Jahr kommen Sie gleich zu mir. Wo wir doch jetzt sozusagen alte Bekannte sind. Dann können Sie sich die Sucherei im Wald auch sparen.“ Egon Busch


TANZTHEATER VON LESTER RENÉ UND BLENARD AZIZAJ / URAUFFÜHRUNG BALD IM GROSSEN HAUS

INFO: WWW.VOLKSTHEATER�ROSTOCK.DE

FOTO: DORIT GÄTJEN

SATURN RETURN / THE GREAT MIGRATION

EUROPAS BELIEBTESTE PFERDESHOW IST ZURÜCK!

OW ZUSATuZmSH15 Uhr! Freitag

14. - 16.05.2021 Rostock StadtHalle Rostock www.cavalluna.com


weihnachten

WERDE SPENDEN-KOMPLIZE

Bio- Weihnachtsbäume für Kinderträume

Mit der Aktion „Weihnachtsbäume für Kinderträume“ macht dich IKEA zum Spenden-Komplizen. Denn für jeden Weihnachtsbaum, der im Zeitraum vom 25. November bis 23. Dezember vor dem Einrichtungshaus gekauft wird, gehen 3 Euro an ein soziales Projekt aus der Region. Die Weihnachtsbäume sind

schadstofffrei, Bio-zertifiziert und stammen aus einem anerkannt ökologischen Landbau. Somit kannst du doppelt Gutes tun: Für die Region und für die Umwelt. Bereits zum 12. Mal in Folge verknüpft IKEA den Weihnachtsbaumverkauf mit einer lokalen Spende. Seit Beginn der Aktion im Jahr 2007 kamen durch den Tannenbaumverkauf über 100.000 Euro sozialen Projekten in unserer Region zu Gute. www.ikea.de

O TANNENBAUM, O TANNENBAUM

Weihnachtsbäume

aus

Ökoanbau oder heimischen Wäldern kaufen

Die meisten Weihnachtsbäume stammen aus eigens angelegten Weihnachtsbaumkulturen, wo heftig gespritzt und gedüngt wird. Der NABU empfiehlt als Alternative Öko-Bäume, aber auch Bäume aus dem regionalen Forst können ohne schlechtes Gewissen gekauft werden. Der festlich geschmückte Tannenbaum gehört genauso zum Weihnachtsfest, wie „Ihr Kinderlein kommet“, „O Tannenbaum“ oder die Geschenke für Familie und Freunde. Doch am Heiligen Abend liegen die Gaben heute selten unter einer gewöhnlichen heimischen Tanne, sondern meistens unter einer Nordmanntanne. Diese ist ursprünglich in den Wäldern des Kaukasus beheimatet. Von den rund 30 Millionen in Deutschland verkauften Weihnachtsbäumen kommen gut 90 Prozent auch aus Deutschland - allerdings meistens aus eigens angelegten Weihnachtsbaumkulturen. Auf den Plantagen wird in der Regel kräftig gespritzt und gedüngt: Insektizide gegen Rüsselkäfer und Läuse, Herbizide gegen konkurrierendes Gewächs und Mineraldünger für einen gleichmäßigen Wuchs und für eine intensive Grün- und Blaufärbung der Nadeln. ALTERNATIVEN Der NABU empfiehlt deshalb den Kauf von heimischen Fichten, Kiefern oder Tannen, die auf sogenannten Sonderflächen unter Strom- oder auf Leitungstrassen wachsen. Die Flächen sind Teil der regionalen Forstbetriebe und bei Interesse kann man einfach beim Förster oder Forstamt nachfragen. Die

30 WWW.0381-MAGAZIN.DE

dort gekauften Weihnachtsbäume sind eine gute Alternative zu stark gespritzten und gedüngten Weihnachtsbaumplantagen. Auch der kurze Transportweg wirkt sich positiv auf die Ökobilanz der Bäume aus und sie können ohne schlechtes Gewissen gekauft werden. Oft gibt es auch Aktionen, bei denen man den Baum selbst aussuchen und absägen kann: ein Naturerlebnis für Groß und Klein. Noch besser, aber schwerer zu finden, sind regionale Weihnachtsbäume aus ökologisch bewir tschaf teten Weihnachtsbaumkulturen, die man an dem FSC-, Naturland- oder BiolandSiegel erkennt. Während Bioprodukte im Nahrungsmittelsektor aus den Produktpaletten nicht mehr wegzudenken sind, fristet der ökologische Wei h nac htsbaumanbau leider noch ein Schattendasein.

NATÜRLICH SCHÖN: BAUMSCHMUCK AUS DER NATUR Wer seinen Weihnachtsbaum natürlich schmücken möchte, greift zu Dekoration aus Nüssen, Holz, Stoffbändern, Papier, Stroh oder Bienenwachs. Auch Essbares wie Plätzchen oder Obst steht dem Weihnachtsbaum gut. Für einen umweltfreundlichen Baumschmuck kann man zum Beispiel Papiersterne basteln, Anhänger aus Salzgebäck ausstechen und bemalen, Zapfen, Samen und Früchte von Bäumen und Sträuchern verwenden oder getrocknete Fruchtringe von Äpfeln, Orangen oder Aprikosen auffädeln. Schnee- oder Glitzersprays hingegen sollten nicht auf Weihnachtsbäumen landen, da Glitzer häufig aus PET besteht und sich dieses Mikroplastik in der Umwelt nur sehr langsam abbaut. Außerdem können Tannen mit Glitzerspray nicht kompostiert werden. www.nabu.de


Promotion

weihnachten

GESCHENKIDEEN

für

Wohlfühlmomente

Ein duftendes oder dekoratives Wohlfühlprodukt, ein kuschelwarmes Winterset, ein elegantes Schmuckstück oder außergewöhnliche Kleidung. Bei Talisman findet ihr tolle Geschenke abseits der Massenproduktion. Shoppt euch durch Fashion-Labels wie Tranquillo, Chapati design, Anki Berlin, Sure design & Co. oder findet bei den Accessoires neue Lieblinge. Von Räucherstäbchen, Duftölen und Lampionen, über Traumfänger, Windspielen und Perlen bis hin zu Mode-, Natur- und Silberschmuck, speziellen Talismanen, Buddha- & Ganesha Statuen – hier gibt es viel zum stöbern. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall. „Wir empfehlen zu dieser Jahreszeit auch eine kleine Aroma-Therapie mit unseren ätherischen Ölen wie der Mischung „Zimt/ Orange“ sagt Sten Dumaschefski der Betreiber vom Talisman alternativshop. Ansonsten wären auch „Nelke“ oder „Sternanis“ sehr angenehme Tipps, meint er weiter.

DIE KLEINE DROGERIE

Schönes und Praktisches

Die kleine Drogerie in der KTV punktet vor allem mit kompetenter Beratung und sorgfältig ausgesuchten Produkten. Das Geschäft bietet euch Kosmetikprodukte, bezaubernde Parfüms und internationale Körperpflege. Auch wunderschönen und individuellen Silberschmuck zu guten und fairen Preisen findet man hier! Für eine ganz besonderes Weihnachtsgeschenk ist dieser kleine Laden fast noch ein Geheimtipp, um so mehr lohnt sich ein Besuch bei dem freundlichen Team um Hannelore Jahnke. Sie finden mit Sicherheit genau das Richtige für die oder den Glücklichen und verpacken es zudem noch liebevoll. Wie wäre zum Beispiel einem originalen Herrnhuter Stern? Schon als Kind haben wir sie Zuhause hängen sehen, selbst bei Opa und Oma, denn die Herrnhuter Sterne haben Tradition! Von Hand gefertigt, sind sie unvergleichlich in Farbe und Form und strahlen Wärme und Gemütlichkeit aus. KN:(\:ŰK!4"RWŽŽ BY CHARLOTTE MEENTZEN

KISSENBEZUG SAMT PAILLETTEN

GOLDWANDIGER KERZENHALTER

Wunderschöner indischer Kissenbezug aus Samt und Baumwolle mit verschieden farbigen Stickereien und kleine Pailletten-Spiegelchen. Für 9,90 Euro.

Mit einem floralen Motiv erzeugt dieser Kerzenhalter im Handumdrehen eine warme goldene Atmosphäre sowie ein bezauberndes Schattenspiel. Für 9,90 Euro.

Talisman alternativshop · Eselföterstraße 20 · 18055 Rostock Tel.: (0381) 29 06 89 14 · www.talisman-shop.de

Die hochwertigen Geschenk-Boxen Age Control, Q, 10, Aqua Minerals und Silk & Pure beinhalten jeweils eine reichhaltige Creme sowie 3 WirkstoffAmpullen. Perfekt für eine gepflegte Haut, die dem Winter trotzt.

ORANGENBLÜTENCREME BY CHARLOTTE MEENTZEN Die Orangenblütencreme in der limitierten Weihnachts-Edition beweist Retro-Charme und erinnert an die einzigartige Geschichte der beiden Gründerinnen. Die seidige Pflegecreme mit harmonisierendem Orangenblütenextrakt pflegt und schützt die Haut rund um die Uhr. Die kleine Drogerie Doberaner Straße 108 · 18057 Rostock · Tel.: (0381) 201 68 15

FAIRTRADE SCHENKEN

Luxus oder Selbstverständlichkeit? Weihnachten ist für uns die Zeit der Besinnung. Aktuell mehr denn je zuvor. Doch für wen gilt das eigentlich? Wem spreche ich „BESINNUNG“ zu? Nur mir selbst oder auch meinen Gegenüber? Vielleicht sogar meinem Dienstleister oder denjenigen Menschen, die die Dinge meines täglichen Bedarfs herstellen, die ich aber nicht kenne oder jemals gesehen habe? Für Sten Dumaschefski, Inhaber des FairtradeShop „Oikos ecofashion“, ist klar, dass wir im Zeitalter globaler Güterströme durch unseren Konsum in die Lebenswelt anderer Menschen hineinwirken. Gerade in diesem Jahr ist sehr deutlich zu spüren, dass

Suzie Slim: der neue Rockstar am Denim Himmel! Die Jeans ist eine Midwaist-Slimfit. Der Pullover curryfarben aus Feinstrick Bio-Baumwolle mit lustigem Pilzmotiv. Die Mütze besteht aus kbT Wolle, die Socken kommen in dicker TerryQualität – perfekt für kalte Wintertage.

der Lebenstrend bewusster wird. „Wer Veränderungen will, muss bei sich selber Dinge ändern, die sich beeinflussen lassen.“ macht der fast jungenhafte Vierzigjährige deutlich. Auf Entscheidungen aus der Politik zu warten, ist nicht seine Sache. „Die bewegen sich doch erst, wenn wir es tun. Wenn wir mal ehrlich sind, wünschen wir uns doch alle einen fairen Umgang miteinander, das ist doch selbstverständlich!“ Ist Fairtrade also noch Luxus oder sollte es eher eine Selbstverständlichkeit sein?

Oikos – Fair Fashion Barnstorfer Weg 17 · 18057 Rostock Tel.: (0381) 68690947 · www.oikos-shop.de

WWW.0381-MAGAZIN.DE 31


weihnachtsmarkt zuhause

Selber singen statt Spotify Refrain: Last Christmas, I gave you my heart But the very next day you gave it away This year, to save me from tears I'll give it to someone special Refrain Once bitten and twice shy I keep my distance But you still catch my eye Tell me, baby Do you recognize me? Well, it's been a year It doesn't surprise me (Merry Christmas!) I wrapped it up and sent it With a note saying, "I love you, " I meant it Now, I know what a fool I've been But if you kissed me now I know you'd fool me again 2 x Refrain A crowded room, friends with tired eyes I'm hiding from you, and your soul of ice My god, I thought you were someone to rely on Me? I guess I was a shoulder to cry on A face on a lover with a fire in his heart A man under cover but you tore me apart Now, I've found a real love you'll never fool me again 2 x Refrain A face on a lover with a fire in his heart A man under cover but you tore him apart Maybe next year I'll give it to someone I'll give it to someone special

Feiertagssieben Dass die Feiertage dieses Jahr anders sind, muss nicht bedeuten, dass sie negativer sind. Dieses Jahr liegt der Fokus ganz klar bei der Familie. Aber auch der große Vorweihnachtsstress zwischen Tradition und Terminkalender fällt weg. Die Corona-Regeln werden uns auch viel Alltagsstress ersparen. Sieben Dinge, die in diesem Jahr an den Feiertagen fehlen oder nerven werden.

Sieben dinge, die in diesem Jahr an den Feiertagen besser sind als letztes Jahr.

1. Ohne Weihnachtsmarkt gibt es keine gebrannten Mandeln oder kandierte Äpfel zu naschen. Auch die Fahrt mit dem Riesenrad und der Gespensterbahn wird den Kids fehlen.

1. Es muss kein Geld an Losbuden oder beim Entenangeln verplempern werden.

2. Die Bescherung mit Oma und Opa kommt dieses Jahr via Zoom oder Skype 3. Das Treffen mit den „alten Freunden“ an den Weihnachtstagen fällt ins Wasser. 4. Ohne Weihnachtsgeschichte in der Christvesper fehlt eine große Tradition. 5. Die Firmenweihnachtsfeier ist immer ein schöner Jahresabschluss. 6. Aufgrund der Corona-Regel darf die Schwiegermutter nur 3 Tage zu Besuch bleiben. 7. Fremde Menschen am Silvesterabend einfach so umarmen wird fehlen.

WeihnachtsmarktLeckereien für zu Hause Wieso das Weihnachtsmarkt-Essen nicht nach Hause holen? Dort bleiben die Füße warm und meist geht es auch ohne allzu großes Gedrängel zu. Hier unser Weihnachtsmarkt-Best-Of: 1. DDR Backbanane 2. Mutzen 3. Kartoffelpuffer 4. Glühwein 5. Eierpunsch 6. kandierter Apfel 7. gebrannte Mandeln

2. Man muss sich nicht durch die Menschenmassen auf der Kröpi drängeln. 3. Endlich mal wieder Tischfeuerwerk! 4. Keine unnötigen Raketen. 5. Aufgrund der Corona-Regel darf die Schwiegermutter nur 3 Tage zu Besuch bleiben. 6. Mehr Zeit in Familie. 7. Briefe oder Weihnachtspakete an Freunde und Familie verschicken.

zutaten für mutzen 500 Gramm Mehl // 250 Gramm Milch // 50 Gramm Schweineschmalz // 1 x Ei // 75 g Zucker // 1 x Esslöffel Vanille Pulver oder gemahlene Vanilleschoten // 1 x Esslöffel Zitronensaft // 1 x Teelöffel Salz // 1 x Tüte Trockenhefe

zubereitung 1. Mehl, Salz und Hefe in eine Schüssel geben und vermischen. 2. In einer großen Schüssel geschmolzenes Schweineschmalz in der Milch auflösen und verteilen. Ei, Zucker und das Vanilleextrakt mit dem Zitronensaft zufügen und anständig alles verrühren. 3. Jetzt kann auch die Mehlmischung in die große Schüssel hinzugegeben werden. Mit einer Knetmaschine den Teig etwa 5 Minuten kneten. Für etwa 30 Minuten den fertigen Zeig, bedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. 4. In der Zwischenzeit die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen. Nach der Aufgehphase den fertigen Teig auf die Fläche legen und die Luft leicht rausdrücken. Nun den Teig etwa mit einer Höhe von 1 cm ausrollen und zu kleinen Quadraten oder Rauten mit einer Kantenlänge von 2 cm zuschneiden. 5. Wer keine Fritteuse zur Hand hat, kann auch in einem kleinen Topf frittieren. Bei 170 Grad heißen Fett werden die Mutzenteilchen goldbraun ausgebacken. Wichtig, die fertigen Mutzen auf Küchenpapier abtropfen lassen und WWW.0381-MAGAZIN.DE 32 abkühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker betäuben.


03

81

M A G AZ I N


ME

RR

Y X- S MA


10 SO

09 SA

08 FR

07 DO

06 MI

03 SO

02 SA

01 FR

JANUAR

12 FR

02 11 DO

10 MI

09 DI

08 MO

07 SO

06 SA

05 FR

04 DO

03 MI

02 DI

01 MO

FEBRUAR

14 SO

13 SA

12 FR

11 DO

10 MI

09 DI

06 08 MO

07 SO

06 SA

05 FR

04 DO

03 MI

02 DI

16 FR

15 DO

14 MI

13 DI

12 MO

11 SO

10 SA

09 FR

08 DO

07 MI

06 DI

05 MO

04 SO

03 SA

02 FR

09 01 DO

18 DI

17 MO

16 SO

15 SA

14 FR

13 DO

12 MI

11 DI

10 MO

09 SO

08 SA

07 FR

06 DO

05 MI

04 DI

03 MO

02 SO

01 SA

MAI

20 SO

19 SA

18 FR

20 17 DO

16 MI

15 DI

14 MO

13 SO

12 SA

11 FR

10 DO

09 MI

08 DI

07 MO

06 SO

05 SA

04 FR

03 DO

02 MI

01 DI

JUNI

22 DO

25 21 MI

20 DI

19 MO

18 SO

17 SA

16 FR

15 DO

24 14 MI

13 DI

12 MO

11 SO

10 SA

09 FR

08 DO

23 07 MI

06 DI

05 MO

04 SO

03 SA

02 FR

01 DO

JULI

23 MO

22 SO

21 SA

20 FR

29 19 DO

18 MI

17 DI

16 MO

15 SO

14 SA

13 FR

28 12 DO

11 MI

10 DI

09 MO

08 SO

07 SA

06 FR

27 05 DO

04 MI

03 DI

02 MO

01 SO

AUGUST

25 SA

24 FR

34 23 DO

22 MI

21 DI

20 MO

19 SO

18 SA

17 FR

33 16 DO

15 MI

14 DI

13 MO

12 SO

11 SA

10 FR

32 09 DO

08 MI

07 DI

06 MO

05 SO

04 SA

03 FR

02 DO

01 MI

SEPTEMBER

26 DI

25 MO

24 SO

23 SA

22 FR

21 DO

38 20 MI

19 DI

18 MO

17 SO

16 SA

15 FR

14 DO

37 13 MI

12 DI

11 MO

10 SO

09 SA

08 FR

07 DO

36 06 MI

05 DI

04 MO

03 SO

02 SA

01 FR

OKTOBER

26 FR

43 25 DO

24 MI

23 DI

22 MO

21 SO

20 SA

19 FR

42 18 DO

17 MI

16 DI

15 MO

14 SO

13 SA

12 FR

11 DO

10 MI

09 DI

08 MO

07 SO

06 SA

05 FR

40 04 DO

03 MI

02 DI

01 MO

NOVEMBER

26 SO

25 SA

24 FR

23 DO

47 22 MI

21 DI

20 MO

19 SO

18 SA

17 FR

16 DO

46 15 MI

14 DI

13 MO

12 SO

11 SA

10 FR

45 08 MI

07 DI

06 MO

05 SO

04 SA

03 FR

05 DI

11

12

16

21

02 DO

27 MO

09 DO

28 DI

31 FR

52

51

50

49

MIT DER 0381 DURCHS JAHR

11 MO

13 SA

07 15 MO

17 SA

19 MI

21 MO

24 DI

26 SO

DEZEMBER

12 DI

14 SO

16 DI

18 SO

20 DO

22 DI

23 FR

25 MI

27 SA

APRIL

13 MI

15 MO

17 MI

19 MO

21 FR

24 SA

30 26 DO

MÄRZ

14 DO

16 DI

18 DO

20 DI

22 SA

23 MI

25 SO

44 01 MI

15 FR

17 MI

19 FR

21 MI

24 DO

26 MO

28 SO

05 01 MO

16 SA

03 18 DO

20 SA

22 DO

23 SO

25 FR

28 DO

39 27 MI

31

17 SO

19 FR

21 SO

24 MO

26 SA

18

18 MO

20 SA

08 22 MO

23 FR

25 DI

14

19 DI

21 SO

24 SA

26 MI

27 MO

17

28 DI

01

20 MI

22 MO 23 DI

25 SO

04 MO

21 DO

24 MI

26 MO

10

22 FR 23 DI

25 DO

19

23 SA 24 MI

26 FR

27 FR

41

24 SO

26 FR

04 25 DO

15

25 MO

28 SA

26 DI

27 DI

48 29 MI

26 28 MI

29 MO

27 SO

29 FR

28 MO

29 MI

30 DI

27 DO

29 SO

30 SA

28 FR

29 DO

35 30 DO

27 DI

29 DI

30 MO

28 MI

29 SA

31 DI

30 DO

29 DO

30 FR

27 SA

29 MO

31 SA

31 SO

30 MI

28 SO 13

22

30 SO 31 MO

30 FR

27 SA

30 DI

28 SO

29 FR

31 MI

27 MI

30 SA

28 DO

31 SO


Bäumchen, bade dich!

Rund 30 Millionen Tannenbäume wurden 2019 in Deutschland verkauft. Dafür, dass die meisten nach kurzer Zeit entsorgt werden, ist das ganz schön viel Holz. Wer nicht auf einen echten Baum verzichten, aber dennoch nachhaltig Weihnachten feiern will, für den haben wir hier eine kreative Upcycling-Idee.

1

ÄDELSTEN Mörser mit Stößel

Fichtennadelbadesalz

9.

74

2

KORKEN Dose mit Deckel

1.94 3

4

Zutaten: 500 g Meersalz, je nach Vorliebe grob oder fein 45 g Milchpulver 1 Handvoll Fichtennadeln ggf. 5 Tropfen ätherisches Fichtenöl (alternativ Weißtannen- oder Zirbenöl) 1 gut verschließbares Schraub- oder Bügelglas Und so gehts: Schneide die Nadeln mit einem scharfen Messer in möglichst kleine Teile. Um die ätherischen Öle aus den Nadeln freizusetzen, zermahle diese noch etwas in einem Mörser. Gib nun die zerkleinerten Nadeln zusammen mit dem Milchpulver und dem Öl in eine große Schüssel und mische alles ordentlich durch. Damit sich die Zutaten gut verbinden, verschließe die Mischung und lass sie zwei bis drei Tage an einem warmen Ort durchziehen. Verrühre die Mischung nochmal gut und wenn du das Badesalz anschließend in ein dekoratives Glas füllst und mit einem schönen Etikett versiehst, eignet es sich auch als kleines Geschenk oder Mitbringsel für deine Liebsten. Für ein Vollbad gib ca. 5 EL des Badesalzes ins Badewasser. Bitte beachte: Für Kinder sind die ätherischen Öle zu stark, daher ist das Badesalz nur für Erwachsene geeignet.

IKEA Family Preis 5

Neu

Du bist noch kein IKEA Family Mitglied? Meld dich jetzt kostenlos an unter IKEA.de/Family 7

HAVERN Wannenablage

VINTER 2020 Geschenkpapier

3.89/3 St.

9.74

Normalpreis: 12.66 Gültig bis 27.12.2020

6

Beispielbild

8

Gewinnspiel von der 0381 Beschenke dich zur Vorweihnachtszeit doch einfach mal selbst: Gewinne ein nachhaltiges Badezimmer-Set von IKEA im Wert von 100.-! Alle Informationen zum Gewinnspiel findest du unter www.0381-magazin.de

1 ÄDELSTEN Mörser mit Stößel 9.74 Beidseitig verwendbar – für größere und kleinere Gewürzmengen. Marmor. Ø 14 cm, 10 cm hoch. 602.012.51 2 KORKEN Dose mit Deckel 1.94 Glas/Edelstahl. 0,5 Liter. Ø 11 cm, 10,5 cm hoch. 702.135.45 3 BRILJERA Kochmesser 38.98 Inklusive 25 Jahren Garantie. Griff aus massivem Ahornholz. Klingenlänge 16 cm. 102.575.80 4 PROPPMÄTT Schneidebrett 3.89 Massive, geölte Buche. 30×15 cm. 302.334.18 5 HAVERN Wannenablage IKEA Family Preis 9.74 Normalpreis: 12.66 Klar lackierter Bambus. 70×14 cm, 4 cm hoch. 303.231.88 6 VÅGSJÖN Badetuch 4.86 100 % Baumwolle. 70×140 cm. Dunkelgrau 303.536.08 7 Neu VINTER 2020 Geschenkpapier 3.89/3 St. 0.43/m. Ungebleichtes Papier. 3× 0,7×3 m. 704.715.39 8 Neu VINTER 2020 Geschenkband 3.89 0.10/m. Papier. 40 m. Beige/rot 004.742.11 9 FEJKA Kunstpflanze 7.79 Gras. Kunststoff/Stahl. Ca. 55 cm hoch. 204.339.36 Alle Preise in dieser Anzeige enthalten die gesenkte Mehrwertsteuer von 16 % und gelten, sofern nicht anders angegeben, bis zum 31.12.2020 bei deinem IKEA Rostock, solange der Vorrat reicht. IKEA – Niederlassung Rostock, Messestraße 25, 18069 Rostock .FISԡOGPTVOE"OHFCPUFTPXJFVOTFSF–ԑOVOHT[FJUFO ԒOEFTUEVVOUFSIKEA.de/Rostock Dein Vertragspartner ist die IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Am Wandersmann 2–4, 65719 Hofheim-Wallau. © Inter IKEA Systems B.V. 2020

9


landluft

Mut und Hoffnung für 2021 D ie kurze Saison 2020 lief für die meisten der touristisch oder kulturell genutzten Gutshäuser und Schlösser noch erfreulich gut. Trotz großer Umsatzeinbußen zum Saisonstart und im Bereich Hochzeiten und Events erfreuten sich die Pensionen und Hotels in den Gutsund Herrenhäusern einer hohen Nachfrage. Sowohl treue als auch neue Gäste kamen und verbrachten wunderbare Tage in der Natur, abseits vom Trubel im Alltag. Nötige Hygienekonzepte zur Eindämmung der Pandemie wurden zuverlässig umgesetzt. Dabei hilft es, dass die Unterkünfte in historischen Häusern meist sehr großzügig geschnitten sind und große Säle zur Verfügung stehen. Und was ist besser, als draußen im Schlosspark die weite Landschaft zu genießen. Auch wenn in der vorweihnachtlichen Festzeit Hotels und Gastronomie geschlossen bleiben sollten, bereiten die Gastgeber in den Guts- und Herrenhäusern sich auf ein hoffnungsvolles neues Jahr vor.

So fängt das Jahr gut an ... in den Gutshäusern Es gibt zwei Wege das Neue Jahr zu begrüßen, in Stille oder mit einem lauten Knall. Entscheiden sie selbst, was ihnen mehr zusagt. Vom Neujahrs-Yoga-Retreat bis zum schwungvollen Konzert oder einem Krimi-Dinner-Event bieten die Guts- und Herrenhäuser so einiges

38 WWW.0381-MAGAZIN.DE

in diesem Winter. Im Gut Pohnstorf nahe des Kummerower Sees lädt Yoga-Lehrerin, Personal Coach und Ernährungsberaterin Anja Bodenstein ab dem 3. Januar zu einem Jahresauftakt mit Innenkehr und Erholung. Dazu gibt es eine frische, regionale Küche, lange Spaziergänge durch die hügelige Natur und viel Raum für Stille und Rückzug. Wer noch

Große Tafel im Gutshaus Lexow

tiefer in die Stille eintauchen möchte, fährt im Januar oder Februar zur Schweigewoche ins Klosterhotel Gut Saunstorf bei Wismar. Zur schweigsamen Meditationspraxis gibt es begleitendes Coaching, Sauna, Massagen und eine vegetarisch-ayurvedische Küche. Wer es aktiver mag, bucht das Tanzwochenende im Schlosshotel Basthorst bei Schwerin. Dort

Foto: Pocha/Burwitz

Schloss Schmarsow


landluft

Yoga im Gut Pohnstorf

lädt ein Berliner Tanzlehrer mit seinem Team zum Standardtanzwochenende ein. Im hauseigenen SPA mit Saunalandschaft lässt sich zudem sehr gut entspannen. Mitte Januar lädt das Schlossgut Groß Schwansee im Klützer Winkel an der Ostsee zu einem Wochenende mit festlichem Dinner begleitet von einer Musical-Show. Frühlingserwachen im Schloss und Herrenhaus Zum Frühlingserwachen empfehlen wir ebenfalls eine Landpartie zu den denkmalgeschützten Perlen der Region. Neben kulinarischen Köstlichkeiten in den Restaurants und Feiertags-Angeboten zu Ostern lockt unter anderem das Schloss Schmarsow im Tollensetal zu einem Frühlingskochkurs mit natürlichen und saisonalen Zutaten Ende April. Aktive Wander- oder Fahrrad-Reisen von Schloss zu Schloss bietet ein Reiseveranstalter aus Schwerin, mit traumhaften Touren und Gepäcktransfer. Die längste Kombi-Tour mit Abschnitten per Fahrrad und zu Fuß führt von Vorpommern bis ins Schweriner Seenland. Von den Gütern Zinzow und Kotelow bis zum Schloss Kaarz und Gut Vorbeck. So erleben Sie Natur und Kultur hautnah. Urlaub mit ausreichend Abstand in der Natur ist in der Kulturlandschaft der Gutshäuser mit den zahlreichen Seen ein Traum. Save the dates Das Kulturerbe der Gutshäuser wird am 19. & 20. Juni mit der MittsommerRemise gefeiert. Im Herbst findet sich Anfang Oktober moderne Kunst in alten Mauern zu Kunst HEUTE und der Schlösserherbst lockt Ende Oktober wieder mit buntem Kunst- und Kulturprogramm. Weitere Angebote unter www.urlaub-im-schloss.de

Foto: Pocha/Burwitz

Sofaecke im Schloss Schmarsow

WWW.0381-MAGAZIN.DE 39


landluft einen darum, Innovationspotenziale zu entwickeln (Netzpräsenz, kulturelle Veranstaltungen, z.B. „Tag des Friedhofs“, Ausbau zum Biotop bzw. zum Nacherholungsraum), sind bei den anderen durchaus Modelle denkbar, dass Dorfvereine einen Friedhof betreiben und die Kirchengemeinde lediglich hoheitlich die Trägerschaft ausübt. Diesbezüglich gibt es bereits Erfahrungen in Mecklenburg. „Friedhöfe sind als Trauerorte ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Gedächtnisses eines Ortes“, hebt Professor Klie hervor. Denn das Ensemble der Gräber erzähle nicht nur Familiengeschichten, sondern immer auch Stadt- bzw. Dorfgeschichte. So mischen sich auf Friedhöfen Privates und Öffentliches, individuelle Grabstellen und öffentlicher Raum. Einige Friedhöfe (z.B. Dreveskirchen, Kirch Stück) haben gute Erfahrungen damit gemacht, alte Grabsteine nicht einfach abzuräumen, sondern sie als sogenannte Lapidarien in die Friedhofsgestaltung einzubeziehen. Zugleich bilden Friedhöfe immer noch das Zentrum eines Ortes, vor allem auf den Dörfern, wenn sie in Gestalt alter Kirchhöfe rund um die Kirche angelegt sind. Hier

Friedhofskultur in Norddeutschland „Friedhöfe sind empfindliche Seismographen für den kulturellen Umgang mit dem Tod. Ein achtsam gepflegter Friedhof ist Ausdruck für die Achtung des Lebens“, sagt Professor Thomas Klie von der Theologischen Fakultät der Universität Rostock. Der Geisteswissenschaftler hat gemeinsam mit einem dreiköpfigen Forscherteam eine Studie zur Friedhofskultur in Norddeutschland vorgelegt. Im Zentrum des Interesses standen dabei kirchliche Friedhöfe. In der evangelischen Nordkirche (Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern) gibt es allein 1467 Friedhöfe in kirchlicher Trägerschaft.

D

ie Gedenk- und Erinnerungskultur sei immer auch eine Art „Frühwarnsystem“ für kulturelle Verschiebungen, unterstreicht Klie. Ein Jahr lang (von September 2019 bis August 2020) wurden exemplarisch ausgewählte Friedhöfe empirisch untersucht und in Kooperation mit den jeweiligen Friedhofsträgern und Gemeinden Entwicklungspotenziale ausgelotet und erprobt. Das Team führte Gespräche, stellte Zahlen zusammen und analysierte Interviews. Ziel war es, innovative Ideen für zukunftsträchtige Friedhöfe zu entwickeln, zu evaluieren und exemplarisch umzusetzen. Im Hintergrund standen dabei die schleichenden Veränderungen in der Bestattungs­ kultur, die auch und gerade vor traditionellen Friedhöfen nicht Halt machen. „Weil Friedhofspflicht besteht, empfinden es viele als Zwang und suchen Auswege, sprich: sie suchen die letzte Ruhestätte für ihre Lieben im Friedwald oder in der Ostsee, die mit dem Friedhof assoziiert werden“, betont Professor Klie. Das gehe hin bis zu halbillegalen Aktionen, bei denen die Asche der Verstorbenen über einen Umweg anderer Länder an Hinterbliebene privat ausgehändigt werde, betont

40 WWW.0381-MAGAZIN.DE

Professor Klie. „Das fällt den Friedhofsträgern auf die Füße“. Immer größere Freiflächen, Attraktivitätsdefizite, Innovationsdruck und daraus folgende Finanzierungsprobleme haben die Rostocker Forscher zu dieser Studie motiviert. Die Zunahme von Urnenbestattungen und die Abnahme von Sargbestattungen schaffen Leerräume. Überhangflächen vergrößern sich und die Anzahl der Marktteilnehmer ist gestiegen. Professor Klie verweist darauf, dass Deutschland das einzige Land in Europa ist, das Bestattungs-und Friedhofszwang hat. „Sowohl Friedhofs- als auch Bestattungspflicht sind bis heute in den Ländergesetzen nahezu wörtlich dem Reichsfeuerbestattungsgesetz von 1934 entnommen“. „Der Friedhof mit seinen Vorschriften ist ein Musterbeispiel für Zwang“, kommentiert der Forscher. Das Allerpersönlichste, was ein Mensch habe, nämlich der Tod, treffe auf eine staatliche Regulierung, die von vielen als starke Reglementierung wahrgenommen wird. Die Spannweite zwischen großen Stadtfriedhöfen mit viel Handlungsspielraum und kleinen Dorffriedhöfen mit nur wenigen Bestattungen im Jahr ist in Norddeutschland sehr groß. Geht es bei dem

zentrieren sie das Gemeinwesen um die Erinnerung herum und binden es so an letzte Gewissheiten zurück. Die sich dabei unmittelbar anbietende Kooperation mit Dorf- und Geschichtsvereinen ist vielerorts allerdings noch ausbaufähig. Friedhöfe seien zudem außergewöhnliche Kulturlandschaften, sagt Professor Klie. „Grabmale und Stelen, Figuren und Sinnsprüche, Kapellen und Mausoleen sind ein kultureller Ausdruck dafür, wie sich eine Gesellschaft auf den Tod einstellt“. Am Zustand eines Friedhofs zeige sich der Zustand der ihn tragenden Kultur. Das Augenmerk des Forscherteams lag hierbei auch auf der Verbindung von künstlerischen Gestaltungselementen und Bestattungskultur. „Friedhöfe stellen auch naturnahe Biotope dar“, wirft Klie einen anderen Aspekt in die Waagschale. Sträucher und Hecken bilden für eine bunte Flora und Fauna einen ganz besonderen Lebensraum. Manche Friedhofsträger haben erkannt, dass Insekten und Vögel, Nagetiere und Kleinsäuger hier ihre Zuflucht finden (Vogelkästen, Nisthilfen). In Niebüll stehen z.B. Bienenstöcke auf dem Friedhof. Wolfgang Thiel


r: h U 6 b ga a T n e d Je

H I E W

S T H C A N

D L E G .. ! E R L FU A L n e r ö h s t i H € 0 0

Die 1.0 n. e n n i w e g € 0 0 h! c i l g ä t und 1.0 h … un

hal c s n i e t Je t z

ten!

www.ostseewelle.de

c

fa r h e m d das


gastro

spirit of ireland

Connacht Distillery

D

ie Connacht Whiskey Company Ltd. ist das Ergebnis eines Traums von vier Männern – drei Amerikanern und einem Iren –, diese wollten den irischen Single Malt Pot Still in den Westen Irlands zurückzubringen. Diese Männer teilen familiäre und freundschaftliche Bindungen. Sie teilen aber auch den Respekt vor dem Erbe und das Engagement für Connacht, eine der natürlichsten und unberührtesten Regionen Irlands. Nachdem es 2014 die erste konkrete Idee und die ersten Planungen für eine Brennerei gab, konnte schon ein Jahr später, im Sommer 2015, die Connacht Distillery eröffnet werden. Damit war die Brennblase der Connacht Whiskey Company die erste, welche nach 150 Jahren Pause im County Mayo wieder in Betrieb genommen wurde. Die moderne Destillerie steht etwas außerhalb im schönen Örtchen Ballina in der Nähe von Sligo. Ballina ist mit seinen über 10.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im County Mayo im Nordwesten der Republik Irland. Ballina gehört zur Barony von Tyrawley, ist Poststation und hat einen Hafen, der am Ende der trichterförmigen Killala Bayt tief landeinwärts liegt. Die Gründer der Connacht Destillerie sind einheimische Iren und Amerikaner mit irischen Wurzeln. David Stapleton kommt aus Galway und hat dort als Engineering gearbeitet, sein Cousin PJ Stapleton kommt aus Pennsylvania in den USA und arbeitet dort als Anwalt. Tom Jensen ist ein weiterer Eigentümer der Destillerie und Spirituosenprofi, er hat viele Jahre für Remy Cointreau in den USA gearbeitet und kennt sich in der Branche sehr gut aus. Rob Cassell ist der Master Distiller der Destillerie, für ihn ist der besondere Unterschied zu den großen Destillerien, dass Connacht nur in kleinen Chargen produzieren. Er liegt viel Wert auf komplexe, gut trinkbare Produkte mit einem qualitativ hochwertigen, einzigartigen Aromenprofil. Derzeit werden in Connacht zweifach und dreifach destillierter Single Malt Whiskey hergestellt. Alle Fässer reifen direkt neben der Destillerie in den eigenen Lagerhäusern. Die Destillerie verfügt über drei kupferne Pot Stills, auf denen der Single Malt Whiskey hergestellt wird. Neben Whiskey produziert das Team in der Brennerei auch hervorragenden Gin, Wodka und Poitin. Ballyhoo Irish Whiskey Grain Whiskey, 43% vol. Ballyhoo ist ein 4 Jahre alter Single Grain Whiskey, der in Portweinfässern aus Portugal nachreifte. Durch die Nachreifung in einem Portwein-

fass hat der Whiskey eine schöne Farbe und eine dunkle Fruchtnote erhalten. Der Grain Whiskey wurde aus 93% Mais und 7% gemälzter Gerste hergestellt. Er ist nicht gefärbt, nicht kühlgefiltert und wurde mit 43% vol. in Flaschen abgefüllt. Ballyhoo Whiskey steht für einen Whiskey mit gutem einladenden Trunk, den man in gemütlicher Runde gut mit Freunden trinken kann. Er ist der einzige Single Grain Whiskey Irlands, der in einem Red Twany Portweinfass nachreift. Für die Reifung in diesem Fass gibt man dem Whiskey 12 Wochen Zeit. Dies ist genau der richtige Moment, um dem Whiskey einen schönen subtilen Portweineinfluss zu verleihen. Dabei gehen die zarte Süße des Grain und die Frucht des Port eine harmonische Verbindung ein. Steckt man die Nase in das Nosingglas, so wir diese von einer Aromatik von dunklen Früchten und Vanille überfallen. Am Gaumen bleiben Vanille und reife Beeren präsent und werden hier von einer leichten Süße mit weiteren Gew ürznoten begleitet. Zum Schluss bietet der Ballyhoo einen mittellangen Nachklang. Spade and Bushel 10 Jahre Single Malt Whiskey, 57,5% vol. Spade and Bushel ist eine limitierte Abfüllung eines dreifach destillierten Single Malts. Es war die erste eigene Veröffentlichung der Connacht Distillery. Master Distiller Robert Cassell hat die Fässer verkostet und ist zu dem Entschluss gekommen, dass der Whiskey sich am besten in Fassstärke mit 57,5% vol. genießen lässt und hat ihn dann auch so robust abgefüllt. Die Spade and Bushel Whiskey Serie steht für handwerklich hergestellten Whiskey. Die Spade and Bushel Whiskey Serie steht für außergewöhnliche Destillate, die in Faßstärke abgefüllt werden und nicht gefärbt und nicht kühlgefiltert sind. In der Nase überzeugt der Spade and Bushel 10 Jahre mit Aromen von süßen tropischen Früchten, leichten Anspielungen von Holznoten und einer Anmutung von Marzipan. Am Gaumen machen sich dann der Geschmack von hellen reifen Früchten, süßem Toffee und zarten Holzaromen breit. Danach hallt eine schöne Süße spürbar nach. Frank Schollenberger

im Hotel Aquamarin in kühlugsborn

Hermannstr. 33 18225 Kühlungsborn

42 WWW.0381-MAGAZIN.DE


Promotion

RÜCKBLICK 2020

AUF DIE POSITIVEN EREIGNISSE IM WARNOW PARK Das Team um Centermanger Frank Middendorf war es das ganze Jahr über mit unermüdlichen Engagement gelungen, die Motivation im Center hochzuhalten und in der Region für viele glückliche Gesichter zu sorgen. Auf Facebook allein postete der Warnow Park so um die 300 gute Nachrichten. 21. JANUAR – TOO GOOD TO GO Mit jedem Kilo Brot, das weggeworfen wird, werden 1000 Liter Wasser verschwendet. Weltweit ist die Lebensmittelverschwendung für 8% der Treibhausgasemissionen verantwortlich. Abgesehen von diesen Fakten tut es einfach weh, zu sehen wie tolle Lebensmittel in der Tonne landen. Deswegen sind wir jetzt auch bei „Too Good To Go“ dabei. 29. JANUAR – BÜCHERREGAL Wir haben ein zweites Regal speziell für Kinder organisiert. Hier kann jeder einfach ein Buch mitnehmen oder hineinstellen. 7. FEBRUAR – POST FÜR DEINE LIEBSTEN Wir haben eine Postkarte gestaltet, auf der du einer lieben Person eine Nachricht schreiben konntest. Außerdem haben wir einen Kasten aufgestellt, in den du die Karte werfen konntest. Wir übernahmen das Porto und den Versand für dich. 14. FEBRUAR – VALENTINSTAG Tolles Programm am Valentinstag: Wir luden herzlich zu einem Glas Sekt, einem kostenloses Fotoshooting und zum Memory spielen ein.

14. APRIL – KOSTENLOSER LIEFERSERVICE Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht einkaufen gehen konnte, hatte bei uns die Möglichkeit anzurufen, seinen Einkaufszettel mitzuteilen und die Waren kostenlos nach Hause geliefert zu bekommen. 15. APRIL – MASKEN In unermüdlicher ehrenamtlicher Arbeit wurden tausende der dringend benötigten Masken durch vietnamesische Näherinnen gefertigt. Den Stoff dafür spendeten Unternehmen (auch aus dem Warnow Park), Institutionen und Privatleute. 11. MAI – GEMÜSEBEETE Mit einem geschulten Team waren wir vor Ort bei den vier Kindergärten der EDEKA Stiftung und haben alles mitgebracht, was für die Bepflanzung des Beets benötigt wird. Die Aufzucht und Pflege der Pflanzen wird Aufgabe der Kinder. So lernen sie spielerisch und werden mit der Natur vertraut.

8. MÄRZ – FLOHMARKT Unser zweiter Kinderflohmarkt am Sonntag war ein voller Erfolg. Wir haben insgesamt 1200 Euro an Spenden für die Rostocker Rotznasen gesammelt. 17. MÄRZ – FRAUENTAG Mittlerweile ist es eine Tradition des FairtradeTeams des Gymnasiums, am internationalen Frauentag fair gehandelte Rosen zu verschenken. Dieses Jahr fand sie bei uns statt. 27. MÄRZ – DIGITALES KASPERL THEATER Start der neuen Serie „Kasperles Kindergeschichten“ auf Facebook. “Jetzt, wo die Kinder nicht mehr zu uns kommen können, kommen wir eben zu den Kindern. Zumindest digital.“ 9. APRIL – BIENEN Das E-Center hat uns etwa 1600 Tüten Saatgut-Mix zur Verfügung gestellt, die über die Vo r s t ä n d e von 8 Kleingartenanlagen aus dem NordWesten von Rostock an Kleingärtner verteilt wurden.

18. JUNI – BENJAMIN BLÜMCHEN KITA Die kleinen Künstler der Kita Integrative Kindertagesstätte Benjamin Blümchen haben wieder ihre Kreativität im Umgang mit Fingerfarbe gezeigt und uns tolle Werke hinterlassen. Als kleines Dankeschön haben wir ihnen zusammen mit unserem E-Center eine Torwand und einige Bälle geschenkt. 19. JUNI – E-BIKE Wir haben eine E-Bike Ladestation für euch aufgestellt. Hier kannst du dein E-Bike kostenlos mit nachhaltigem Strom laden. Die Schnellladestation erzeugt den Strom mithilfe von Solarzellen und einem Windrad. 18. AUGUST – SPENDEN Wir haben 100% der Einnahmen aller unserer Fahrgeschäfte aus der KW 32 gespendet. Wer sich freuen durfte, habt ihr gewählt: 350 Euro der Einnahmen gingen an das Pflegeheim „Der Wünschewagen“, weitere 350 Euro an „Alternative Wohnoase “.

9 + 10. OKTOBER – TAFEL ROSTOCK Zu Gast im Center: Die Tafel Rostock. An 2 Tagen haben Besucher 1500 mal am Glücksrad gedreht und damit 750 Euro für die Tafel eingebracht. Wow! 12. OKTOBER – 25. JUBILÄUM Das 25-jährige Jubiläum war trotz der erschwerten Bedingungen mit den Clowns Crazy Ben und Kumpeline, den Meisterwerken von Essskulptur, Waffeln am Stiel, Ballonmodellieren, dem VR 360° Simulator, dem Saftbike und einem Game Center ein voller Erfolg. Wir möchten uns herzlich bei allen bedanken, die zum Erfolg beigetragen haben. 4. NOVEMBER – EHRENMEDAILLE Centermanager Frank Middendorf wurde von Ralf Mucha mit einer Ehrenmedaille für sein soziales Engagement und seine ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet. GEWINNE IN 2020 Sei es ein VIP Fanpaket des HC Empor Rostocks, Centergutscheine, Sachpreise wie eine Action Cam, einen Loader & Trailer, eine Hudora To r wa n d , KinderGabelstapler u.v.m., E-Bikes, FamilienJahreskarten für den Zoo Rostock oder tolle Überraschungspakete: Es gab unzählige glückliche Gewinner! DRK ROSTOCK An drei Sonntagen in 2020 konnte der DRK Rostock 134 Liter Blut in 267 einzelnen Spenden bei uns sammeln. Damit können über 400 Leben gerettet werden. Das ist gemäß der Definition der Ortsgrößenklassen ein ganzes Dorf. DANKE an alle Spender! Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann liked uns bei Facebook! facebook.com/warnowparkoffiziell


Ein besonderes Jahr für das Heise Medienwerk ϮϬϮϬ͗tŝƌůĂƐƐĞŶĚĂƐ:ĂŚƌZĞǀƵĞƉĂƐƐŝĞƌĞŶ͘tŝĞƐŝŶĚǁŝƌĂůƐWƌŽĚƵŬƟŽŶƐĂŐĞŶƚƵƌ ŵŝƚĚĞƌŶĞƵĂƌƟŐĞŶ^ŝƚƵĂƟŽŶƵŵŐĞŐĂŶŐĞŶ͍

ƵĞŐŝŶŶĚĞƐ:ĂŚƌĞƐŚćƩĞǁŽŚůŶŝĞŵĂŶĚŐĞĚĂĐŚƚ͕ĚĂƐƐKs/ͲϭϵƐŽͲ ǁŽŚůƵŶƐĞƌƉƌŝǀĂƚĞƐĂůƐĂƵĐŚďĞƌƵŇŝĐŚĞƐ>ĞďĞŶďĞĞŝŶŇƵƐƐĞŶǁŝƌĚ͘>ŽĐŬͲ ĚŽǁŶ͕ǁĞŶŝŐĞƐŽnjŝĂůĞ<ŽŶƚĂŬƚĞ͕ŶƵƌŶŽĐŚnjƵŚĂƵƐĞĂƌďĞŝƚĞŶʹŐƌŽƘĞsĞƌͲ ćŶĚĞƌƵŶŐĞŶ͕ĂŶĚŝĞǁŝƌĂůůĞƵŶƐĞƌƐƚŐĞǁƂŚŶĞŶŵƵƐƐƚĞŶ͘hŶƐĞƌĞŝŶƚĞƌŶĞ <ŽŵŵƵŶŝŬĂƟŽŶďĞƐĐŚƌćŶŬƚĞƐŝĐŚĂƵĨtĞďŬŽŶĨĞƌĞŶnjĞŶŝŶƵŶƐĞƌĞŶĞŝŐĞͲ ŶĞŶǀŝĞƌtćŶĚĞŶ͘ŝĞ/dƵŶĚĚŝĞ,ĂƵƐǀĞƌǁĂůƚƵŶŐŚĂďĞŶŝŶĚŝĞƐĞƌĞŝƚ ŐĂŶnjĞƌďĞŝƚŐĞůĞŝƐƚĞƚƵŶĚŝŶŬƺƌnjĞƐƚĞƌĞŝƚĚŝĞƐĞhŵnjƺŐĞŝŶƐ,ŽŵĞŽĸ Ͳ ĐĞƐŝĐŚĞƌƵŶĚƉƌŽĨĞƐƐŝŽŶĞůůƺďĞƌĚŝĞƺŚŶĞŐĞďƌĂĐŚƚ͘sŝĞůĞŶĂŶŬĚĂĨƺƌ͊ /ŶƐƚĂŐƌĂŵ͗ΛŚĞŝƐĞŵĞĚŝĞŶǁĞƌŬ

ŶĨĂŶŐĚĞƐ^ŽŵŵĞƌƐĞŶƚƐĐŚŝĞĚĞŶǁŝƌƵŶƐ͕ĚŝĞĞƌƐƚĞŶDŝƚĂƌďĞŝƚĞƌΎŝŶŶĞŶ ƵŶƚĞƌĚĞŶ ǀŽƌŐĞŐĞďĞŶĞŶ ƵŇĂŐĞŶ ĂƵƐ ĚĞŶ ,ŽŵĞŽĸ ĐĞƐnjƵƌƺĐŬ ŝŶ ĚŝĞ >ĂŐĞƌƐƚƌĂƘĞŬŽŵŵĞŶnjƵůĂƐƐĞŶ͘ĞƐŽŶĚĞƌƐĚĂƐKŶůŝŶĞͲdĞĂŵ͕ĚĂƐtĞďͲ ƐĞŝƚĞŶ ǀĞƌƐĐŚŝĞĚĞŶĞƌ 'ĞƐĐŚćŌƐŬƵŶĚΎŝŶŶĞŶ ďĞĂƌďĞŝƚĞƚ ƵŶĚ ƐŽŵŝƚ ĚĞŶ ĚŝƌĞŬƚĞŶ<ƵŶĚĞŶŬŽŶƚĂŬƚƉŇĞŐƚ͕ŚĂƚĚŝĞƵƐǁŝƌŬƵŶŐĞŶnjƵƐƉƺƌĞŶďĞŬŽŵͲ ŵĞŶ͗ĂŚůƌĞŝĐŚĞ,ŽŵĞƉĂŐĞƐŵƵƐƐƚĞŶĚĞƌ^ŝƚƵĂƟŽŶĂŶŐĞƉĂƐƐƚǁĞƌĚĞŶ͘ ŝŶĞŐƌŽƘĞ,ĞƌĂƵƐĨŽƌĚĞƌƵŶŐ͕ĚŝĞĚŝĞ<ŽůůĞŐΎŝŶŶĞŶƐŽƵǀĞƌćŶŐĞŵĞŝƐƚĞƌƚ ŚĂďĞŶ͘/ŵƵŐƵƐƚďĞŐƌƺƘƚĞŶǁŝƌƵŶƐĞƌĞŶŶĞƵĞŶnjƵďŝĞŶũĂŵŝŶ͘ /ŶƐƚĂŐƌĂŵ͗ΛŚĞŝƐĞŵĞĚŝĞŶǁĞƌŬ

ŝĞŶĞƵĞ^ŝƚƵĂƟŽŶǁĂƌĂƵĐŚŝŵ,ĞƌďƐƚĞŝŶĞ,ĞƌĂƵƐĨŽƌĚĞƌƵŶŐ͘dƌŽƚnjĂůͲ ůĞŵǀĞƌůŽƌĞŶǁŝƌĚĞŶůŝĐŬĂƵĨĂŶĚĞƌĞdŚĞŵĞŶŶŝĐŚƚƵŶĚŐƌƺŶĚĞƚĞŶĚŝĞ hŵǁĞůƚŐƌƵƉƉĞ,DtĞĐŽ͘^ĐŚŽŶũĞƚnjƚŚĂƚĚŝĞƐĞƌƵƐĂŵŵĞŶƐĐŚůƵƐƐĂƵƐ ĂĐŚƚ<ŽůůĞŐΎŝŶŶĞŶĞŝŶŝŐĞƌĨŽůŐĞnjƵǀĞƌnjĞŝĐŚŶĞŶ͕Ƶ͘Ă͘ĚŝĞhŵƐƚĞůůƵŶŐĚĞƐ ƌƵĐŬĞƌƉĂƉŝĞƌƐ ĂƵĨ ĞŝŶĞ ƵŵǁĞůƞƌĞƵŶĚůŝĐŚĞƌĞ sĂƌŝĂŶƚĞ͘ Dŝƚ ĚĞƌ mďĞƌͲ ŶĂŚŵĞĚĞƌĞŝƚƐĐŚƌŝŌdĞĐŚŶŽůŽŐLJZĞǀŝĞǁĞƌǁĂƌƚĞƚƵŶƐĞƌĞŝƚƐĐŚƌŝŌĞŶͲ dĞĂŵ njƵŬƺŶŌŝŐ ĞŝŶĞ ŶĞƵĞ ƐƉĂŶŶĞŶĚĞ ,ĞƌĂƵƐĨŽƌĚĞƌƵŶŐ͘ 'ůĞŝĐŚĞƐ ŐĂůƚ ĨƺƌĚĂƐKŶůŝŶĞͲdĞĂŵ͗,ŝĞƌǁƵƌĚĞĞŝŶĞŶĞƵĞ^ŚŽƉͲ^ŽŌǁĂƌĞŐĞƚĞƐƚĞƚ͘ /ŶƐƚĂŐƌĂŵ͗ΛŚĞŝƐĞŵĞĚŝĞŶǁĞƌŬ

tŝƌƐŝŶĚŐĞƐƉĂŶŶƚ͕ǁĂƐƵŶƐĚĞƌtŝŶƚĞƌŵŝƚ,ŝŶďůŝĐŬĂƵĨĚŝĞĂŬƚƵĞůůƐƚĞŝͲ ŐĞŶĚĞŶĂŚůĞŶďƌŝŶŐƚ͘ĂƐŚĞƌĂƵƐĨŽƌĚĞƌŶĚĞ:ĂŚƌϮϬϮϬŚĂƚƵŶƐĂůƐ,ĞŝƐĞ DĞĚŝĞŶǁĞƌŬǁĂĐŚƐĞŶůĂƐƐĞŶ͕ŚĂƚƵŶƐŐĞnjĞŝŐƚ͕ĚĂƐƐǁŝƌŵŝƚƵƐĂŵŵĞŶͲ ŚĂůƚǀŝĞůĞƐĞƌƌĞŝĐŚĞŶŬƂŶŶĞŶ͘ŝŶŐƌŽƘĞƌĂŶŬŐŝůƚĂƵƘĞƌĚĞŵĚĞŶWƌĂŬƟͲ ŬĂŶƚΎŝŶŶĞŶ͕ĚŝĞĨƺƌƵŶƐƐƚĞƚƐĞŝŶĞŐƌŽƘĞĞƌĞŝĐŚĞƌƵŶŐƐŝŶĚ͘ tŝƌĨƌĞƵĞŶƵŶƐĂƵĨĞŝŶĞĂŶŚĂůƚĞŶĚĞŐƵƚĞƵƐĂŵŵĞŶĂƌďĞŝƚŵŝƚƵŶƐĞƌĞŶ 'ĞƐĐŚćŌƐŬƵŶĚΎŝŶŶĞŶƵŶĚĚĂŶŬĞŶĨƺƌĚĂƐƵŶƐĞŶƚŐĞŐĞŶŐĞďƌĂĐŚƚĞsĞƌͲ trauen. /ŶƐƚĂŐƌĂŵ͗ΛŚĞŝƐĞŵĞĚŝĞŶǁĞƌŬ

wünscht besinnliche Weihnachten und einen gesunden Start ins neue Jahr!

Tel. 0381-49690 kontakt-hmw@heise.de www.heise-medienwerk.de


Wir sagen NEIN zu Gewalt gegen Frauen

Al Porto, Rostock

Blauer Esel, Rostock

CafĂŠ Central, Rostock

CafÊ Käthe, Rostock

Carl & Conrad, Rostock

DeJaBo, WarnemĂźnde

Edel & Scharf, KĂźhlungsborn

Eiswerkstatt, Rostock

Kornspeicher, Landsdorf

LikĂśrfabrik, Rostock

Lom, Rostock

Foto Angelika Heim

Alte Backstube, KĂźhlungsborn

L´Osteria, Rostock

Old Western, Rostock

6,&OXE5RVWRFN)RWRPLWGHP3LDQLVWHQ3URI0LFKDHO7KHHGHLQGHU.XQVWKDOOH5RVWRFN%HQHÂż]NRQ]HUWIÂ UGDV5RVWRFNHU)UDXHQKDXV6RPPHU

Ostsee-Brauhaus, KĂźhlungsborn

Tillmann Hahns Gasthaus, KĂźhlungsborn TĂśrtcheneck Schwesterherz, Rostock

Momo, Rostock

Portola, Rostock

Ripka Catering, WarnemĂźnde

Rittmeister, Rostock

Sorbas, Rostock

Trotzenburg, Rostock

VIELMEER, KĂźhlungsborn

Vienna House Sonne, Rostock

4 Freunde & Craft, KĂźhlungsborn

SI-Club Rostock und eine engagierte Gastronomie sagen â&#x20AC;&#x17E;NEIN zu Gewalt gegen Frauenâ&#x20AC;&#x153;. Viele weitere Informationen zur Bierdeckel-Kampagne und zur engagierten Gastronomie ÂżQGHQ6LHDXIZZZFOXEURVWRFNVRURSWLPLVWGH


familie

KRIPPENSPIEL

FÜR DIE GANZE FAMILIE

FÜR ASCHENBRÖDEL

Mit steigenden I n f e k t io n s z a h l e n zeichnet sich ab, dass auch die diesjährige Advents- und Weihnachtszeit coronabedingt anders wird, als wir alle es kennen. Vielerorts werden voraussichtlich Weihnachtsgottesdienste und Krippenspiele ausfallen oder nur für wenige zugänglich sein. Damit nicht ganz auf liebgewonnene Rituale verzichtet © obs/Der Kinderkanal ARD/ZDF werden muss, produziert KiKA aktuell gemeinsam mit dem MDR ein Krippenspiel für Kinder und Familien. Die Premiere von „Paule und das Krippenspiel“ (KiKA/MDR) wird pünktlich an Heiligabend gezeigt.

So, den 06.12.2020 13:20 Uhr - mdr

„Ich freue mich sehr, dass KiKA Kindern, Familien, aber auch alleinstehenden und älteren Menschen zur klassischen Weihnachtsgottesdienst-Zeit einen kleinen Ersatz schenkt: In „Paule und das Krippenspiel“ geht es neben der weihnachtlichen Botschaft, um Zusammenhalt, Durchhaltevermögen, Freundschaft, Kreativität und Hilfsbereitschaft“, so die der renommierte Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie. „Ich wünsche mir, dass dieser Film für viele Menschen in der schwierigen Corona-Zeit eine Viertelstunde der Weihnachtsfreude sein kann. Schließlich erzählt er uns: Jede und jeder kann ein Engel sein! Es ist ein Krippenspiel, das alle einbezieht. Bei dem Maria ein muslimisches Mädchen und der Verkündigungsengel Schwarz sein kann.“

NATURREINE DÜFTE

GEBEN GEBORGENHEIT

Zu den ätherischen Ölen, die sich bei Kindern mit Ängsten und Unsicherheit bewährt haben, zählen zitronig-frische Düfte wie Orange und Mandarine rot. Benzoe Siam, Tonka und Vanille schenken kindliche Geborgenheit, Kamille römisch ist bei aggressiven und wütenden Kindern sehr hilfreich, aber auch bei Problemen in der Pubertät. Als Baumöl wirkt Zeder verwurzelnd und lindert das Gefühl von Hilflosigkeit. Lavendel, Bergamotte und Rosengeranie entspannen, beruhigen und wirken ausgleichend auf die Seele. Neroli eignet sich gut als „TraumaÖl“, das die Verarbeitung belastender Erfahrungen unterstützt.

© PRIMAVERA

DREI HASELNÜSSE

Besonders praktisch sind gebrauchsfertige Aromatherapie-Produkte wie das „Beschütz mich“-Raumspray von PRIMAVERA. Sein blumigsüßer Duft vertreibt Fantasiewesen und ängstigende Gedanken, Orange und Mimose geben ein Gefühl der Geborgenheit. Erwachsene können den Duft einfach bei Bedarf mit 1-2 Pumpstößen in die Luft sprühen. Auch der Duft des Roll-Ons „Drachenmut“ ist schnell angewendet: Er fördert das Selbstbewusstsein und kann auf Handgelenke, Fußsohlen, Nacken oder Schläfen aufgetragen werden. Der jeweils bevorzugte Duft kann auch auf ein Schnuppertüchlein aufgetragen und in der Jackentasche überall mit hingenommen werden. Möglich ist auch der Einsatz als Raumduft, Massageöl oder Fußbad. Letzteres unterstützt vor allem abends wirksam das Abschalten und Entspannen.

48 WWW.0381-MAGAZIN.DE

So, den 13.12.2020 13:20 Uhr - WDR So, den 20.12.2020 15:05 Uhr - NDR 14:15 Uhr - ONE 12:05 Uhr - BR Do, den 24.12.2020 23:15 Uhr - rbb 22:30 Uhr - SWR 20:15 Uhr - WDR 18:50 Uhr - ONE 16:05 Uhr - NDR 12:15 Uhr - ARD

© WDR

Fr, den 25.12.2020 20:15 Uhr - NDR 11:25 Uhr - ARD Sa, den 26.12.2020 16:30 Uhr - ONE 16:05 Uhr - mdr

So, den 27.12.2020 12:00 Uhr - KiKa Fr, den 01.01.2021 16:30 Uhr - rbb Mi, den 06.01.2021 08:05 Uhr - BR

ERINNERUNGSALBEN

WIE WAR`S BEI DIR DAMALS? „Erinnerst du dich noch an …?“ ist eine Frage, die Türen öffnet. Die Antworten können uns verblüffen und erstaunen, immer lernen dabei wir unser Gegenüber besser kennen. Mit den Erinnerungsbüchern für die Großeltern wird aus einem einfachen Geschenk eine Einladung und Interessensbekundung, seine ganz persönliche Geschichte zu teilen. Die Bücher können alleine in Ruhe oder gemeinsam als Familienevent ausgefüllt werden. In jedem Fall entsteht dabei ein persönliches Geschenk für die ganze Familie. Die Ausgaben sind in verschiedene Kategorien eingeteilt, deren Fragen je nach Lust und Laune mal kürzer, mal länger beantwortet und mit Fotos geschmückt werden können. Unterschiedliche Bilder von Retro-Gegenständen, speziell auf die deutsche Geschichte zugeschnitten, sollen den Großeltern dabei helfen, sich besser zu erinnern und eine Zeitreise zu wagen. Wir verlosen je 1 Buch „Opa, wie war‘s bei dir damals?“ und „Oma, wie war‘s bei dir damals?“. Schickt uns eine Mail an gewinnspiel@0381-magazin.de. Betreff: OMA oder OPA Opa, wie war‘s bei dir damals? / Oma, wie war‘s bei dir damals? Autor: Monika Koprivova 2019, 127 Seiten, Maße: 25,8 x 30,9 cm Verlag: Familium ISBN: 8090724086


familie

GLÜCKSWICHTEL

ZUHAUSE BASTELN

Ob als Deko für ein Herbstgesteck, den Weihnachtsbaum oder als Geschenkidee, diese kleinen Glückswichtel kannst du schnell und einfach nachbasteln.

s y b a b n e t s ü K en Willkomm

UND SO GEHT’S: Schneide aus dem Filz einen Kreis. Der Durchmesser sollte etwa 4 cm sein. Klebe den Kreis unten in deine Buc hec kersc ha le. Kü rze dann vorsichtig den Stiel von der Buchecker und befestige auf dem Stumpf die große Holzperle als Kopf. Am besten geht das mit einem Tropfen Heißkleber. Biege den Pfeifenputzer wie ein „V“ und klebe ihn dann unterhalb des Kopfes deines Glückswichtels fest. Die zwei kleinen Perlen steckst du als Hände auf die Enden. Schneide schließlich ein kleines Dreieck aus Filz und klebe es als Kopftuch auf den Holzperlenkopf. Wenn du deinen Wichtel an einen schönen Ast oder den Weihnachtsbaum hängen möchtest, fädelst du den Faden mithilfe der Nadel oben durch das Kopftuch und knotest ihn zusammen. Male zum Schluss mit den Finelinern ein Gesicht auf die Perle und fertig ist dein Glückswichtelchen. Vielleicht hast du Lust, eine ganze Wichtelfamilie zu basteln? Unsere kleine Welt – Werkstatt, Spiel und Bildung Grubenstraße 62 · 18055 Rostock www.unsere-kleine-welt-werkstatt.de

MEDITATION FÜR KINDER Der Ort an dem deine Träume wahr werden, ist aktuell wichtiger denn je – vor allem für Kinder! Diese geführte Meditation von Dr. Joe Dispenza wurde für Kinder von 5-12 Jahren entwickelt. Sie soll ihnen helfen zu verstehen, dass Gedanken zu realen Dingen werden können! Als CD oder mp3-Download verfügbar. Hörprobe und Download unter: www.momandaverlag.de

ck

esuche in Rosto

Willkommensb

DU BRAUCHST: • leere Schale einer Buchecker • Filzreste • Pfeifenputzerdraht, ca. 4 cm • 1 größere und 2 kleine Holzperlen • Klebe, am besten Heißkleber • Schere • Fineliner • ein Stück bunten Faden • Nähnadel

Orientierungshilfe in einer stürmischen Zeit Wir informieren über familienrelevante Angebote in Rostock bzw. in Ihrem Stadtteil. Sie erhalten eine aktuell aufgearbeitete Informationssammlung, die Kontaktadressen wichtiger Ansprechpartner, Freizeitangebote, OMRHIVJVIYRHPMGLIV%YW¾YKW^MIPIYRHZMIPIW mehr enthält. Wir sind Türöffner zu z.B. Krabbelgruppen, Eltern-Baby-Kursen, Einrichtungen usw.

Kostenlos und Freiwillig Rostock ist eine Stadt, in der Eltern sich wohl fühlen sollen. Daher bringen wir Ihnen die Glückwünsche und ein schönes Geschenk der Hanse- und Universitätsstadt Rostock zur Geburt ihres Kindes nach Hause. Alle Eltern, ob zum ersten Mal oder schon mit einem oder mehreren Geschwistern, sind herzlich eingeladen, das kostenfreie Angebot der Rostocker Willkommensbesuche in Anspruch zu nehmen. Seien Sie neugierig und melden Sie sich bei uns! Charisma e.V. | Verein für Frauen und Familie Melanie Heller & Birgit Lamprecht Adam-Johann-Krusenstern-Str. 13, 18106 Rostock 0381 51831 0176 49451247 heller@charismarostock.de birgit.lamprecht@charismarostock.de www.charismarostock.de/kueba.html Gefördert vom:

WWW.0381-MAGAZIN.DE 49


familie

Tierisch was los im Zoo Rostock! Nachwuchs bei den Jaguaren Liebe Leserinnen und Leser, elf Jahre ist es her, seit im Zoo Rostock zuletzt ein kleiner Jaguar geboren wurde. Im Jahr 2009 erblickte Yuma das Licht der Welt. Im Sommer ist Yuma nun selbst Vater geworden und die Freude über das Jungtier bei den Großkatzen war entsprechend groß. Neugierig und verspielt Der jungen Katze geht es sehr gut, sie wächst und gedeiht, sie ist sehr neugierig und

verspielt. Die Besucherinnen und Besucher können sie prima beim Toben, Klettern und Herumtollen beobachten, denn bei gutem Wetter ist Mutter Miranda mit ihrem Nachwuchs täglich auf der Außenanlage zu sehen. Miranda (4) wechselte im Januar 2018 aus Krefeld in den Zoo Rostock. Bereits in der 10. bis 11. Lebenswoche beginnen junge Jaguare mit der Aufnahme fester Nahrung in Form von Fleisch, werden aber weiterhin bis zu einem Alter von fünf bis sechs Monaten gesäugt.

Seit 1982 leben Jaguare im Zoo Rostock. Den ersten Nachwuchs gab es 1988. Schöne Einzelgänger Merkmal der stattlichen Jaguare ist ihr gelbbraunes Fell mit den ringförmigen, schwarzen Flecken sowie ihre kraftvolle und muskulöse Statur. Einige Tiere weisen eine komplette Schwarzfärbung auf, die vererbt wird. Im richtigen Licht werden jedoch auch hier die Rosetten auf dem Fell sichtbar. Als einzige Großkatzen des Kontinents reicht die Verbreitung der Jaguare vom Süden der USA nach Mittel- und Südamerika. Hier leben sie im Dschungel und Buschland, zumeist in Wassernähe. Im Gegensatz zu vielen anderen Katzen sind Jaguare ganz und gar nicht wasserscheu. Aufgrund der voranschreitenden Zerstörung ihres Lebensraums durch die Abholzung des Regenwaldes und die Bejagung, gehen die Bestände der Jaguare zurück. Seit 1976 gehören die Jaguare zu den streng geschützten Tierarten. Der Gesamtbestand der Jaguare wird aktuell auf rund 60.000 Tiere geschätzt. Wenn Sie neugierig geworden sind, statten Sie unserem Jaguar-Jungtier und seinen 4.500 Mitbewohnern im Zoo Rostock doch bald mal wieder einen Besuch ab. Wir freuen uns auf Sie!

Foto: Zoo Rostock/Ahlefeldt-Purgander

Herzliche Grüße,

Ihr Udo Nagel

VER LOSG! UN fo 81.in

Wir verlosen 2x2 KinderFreikarten für den Zoo. 03 Einfach E-Mail mit dem Kennwort ZOO an gewinnspiel@0381-magazin.de.

50 WWW.0381-MAGAZIN.DE


sport

eishockey in rostock eine rückschau Dass Eishockey und Rostock kein Widerspruch sind, weiß man in der Hansestadt schon lange. Zwar kann man hier nicht auf so eine ruhmreiche Eishockey-Tradition zurückblicken wie in manchen bayrischen Gemeinden wie Bad Tölz, Riessersee und Kaufbeuren. Nichtsdestotrotz wird in Rostock schon nachweislich seit über 100 Jahren der schnellsten Mannschaftssportart gefrönt.

S

o berichtete die "Rostocker Zeitung": "Die beiden größten hiesigen Fußballvereine, der Fußball-Club Viktoria von 1900 und der Rostocker Fußball-Club von 1895, haben am letzten Sonntag das hier noch unbekannte Eishockeyspiel eingeführt. Die Clubs trainieren eifrig auf der Eisbahn am Petridamm und beabsichtigen, am nächsten Sonntag ein Gesellschaftsspiel zu arrangieren." Diese Meldung stammt aus dem Jahr 1903! Der Stein war nun also ins Rollen bzw. der Puck ins Gleiten gebracht. Von nun an wurde, wenn auch unregelmäßig und nicht im Ligabetrieb, Eishockey gespielt. Doch bis die Kufenflitzer in Rostock organisiert dem Puck hinterher jagten, vergingen noch einige Jahrzehnte – und Weltkriege. Vor allem der Zweite Weltkrieg brachte den Eishockeysport in Rostock voran. Das klingt zynisch, entspricht aber der Wahrheit. Eine Folge des Endes des Dritten Reiches war, dass zahlreiche Menschen aus Ostpreußen und dem Sudetenland im heutigen Tschechien ihre Heimat verlassen mussten und sich in den alliierten Besatzungszonen niederließen. Dies geschah natürlich auch hier, und unter denen, die Rostocker wurden, befanden sich einige junge Männer, die mit Eishockey spielen aufgewachsen waren und in ihrer neuen Heimat natürlich nicht auf diesen Sport verzichten wollten. Spieler wie Alfred und Rudi Trampota und Martin Jablinki, deren Namen ja nicht eben mecklenburgisch klingen, prägten die 40er und 50er Jahre des Rostocker Eishockeys. Damals wurde in Ermangelung eines Eisstadions oder gar einer Eishalle auf einer Spritzeisfläche Am Vögenteich (da wo heute die Deutsche Med steht) gespielt. Erst im Jahre 1954 entstand dann das Rostocker Eisstadion, wo die Spiele der SG Dynamo Rostock, unter deren Fittichen Eishockey inzwischen stand, ausgetragen wurden. Wie sehr sich schon damals der Staat in den Sport einmischte,

durfte man 1957 erfahren, als sechs Spieler aus Weißwasser delegiert wurden. Unter diesen war Wolfgang Wünsche, der für die weiteren Jahrzehnte eine prägende Persönlichkeit werden sollte. Wünsche, der vor kurzem seinen 70. Geburtstag feierte, erinnert sich an diese Zeit: "Dynamo Rostock war zur Saison 1957 in die DDR-Oberliga aufgestiegen, und dies mit Spielern, die schon Jahren zusammenspielten. Eine großartige Leistung, doch der Klassenerhalt wäre wohl nicht drin gewesen. Deshalb wurden wir von Dynamo Weißwasser her delegiert; war ja kein Problem, schließlich waren wir als Dynamos Polizisten, die man natürlich einfach versetzen konnte. Und so haben wir dann problemlos in den folgenden Jahren die Klasse gehalten. Dies klappte auch deshalb, weil sich neben den etablierten Spielern Leute aus dem Nachwuchsbereich entwickelten und in die erste Mannschaft

herein wuchsen." Diese hatte es in sich. Die Mischung aus erfahrenen, her delegierten und Nachwuchsspielern etablierte sich in der DDR-Oberliga. Zu Beginn der 60er Jahre gab es dann neue staatliche Richtlinien zur Struktur der Vereine. Beim Zentralkomitee der SED gelangte man zu der Ansicht, dass die Zivilebene beim Eishockey eine größere Rolle spielen. Dies bedeutete, dass die "Polizeisportvereine", die alle alle Dynamo hießen, neuen, zivilen Trägern zugeordnet wurden. Da kurz zuvor der SC Empor, der unter Trägerschaft des Handels und der Lebensmittelbranche stand, ebenfalls den Sprung in die höchste Spielklasse geschafft hatte, wurden die Dynamo-Eishockeyabteilung kurzerhand getauscht. Und zwar mit den Empor-Boxern, so dass fortan unter dem Empor-Emblem gespielt wurde. Diese Vereinigung verlief zwar flott, aber beileibe nicht reibungslos.

WWW.0381-MAGAZIN.DE 51


hansa-fantasien von ronny gernhart

r nnys reise: AUSWÄRTSSIEGE

D

er November hat seine Schuldigkeit getan und war auch an mir nicht spurlos vorbeigegangen. Noch immer war ich gefangen im Jahr 1990 und lebte mein jugendliches Dasein als Fußball-Profi ... na gut, als Vertragsamateur. Aber ich hatte die Zusage, nach fünf Einsätzen im Profi-Team einen neuen Vertrag zu bekommen. An einem tristen Freitagabend verloren sich etwa 2000 Zuschauer im Ostseestadion, um nicht zu verpassen, wie wir mit Hansa in die nächste Runde des FDGB-Pokals einziehen. Ob überhaupt jemand Karten gekauft hatte, wage ich zu bezweifeln, denn es schien, als wären zu 90 Prozent Kinder und Jugendliche im Stadion. Der Verein hatte wohl reichlich Freikarten an Schulen verteilt. Und da offenbar an den Bierwagen keine Ausweise kontrolliert wurden, war die Stimmung auf den Rängen bombig. Das hatte weniger mit dem Spiel zu tun, als dass ein gewisser Torte, dem seine Freunde einen Doppelhalter

wollte sie studieren und zog deshalb nach Berlin. Dort schrieb sie sich an der Freien Uni im Westen ein, lebte in einer wilden WG mit ein paar Musikerinnen und verschob die akademische Ausbildung für's erste. Wir trafen uns noch einige Male, wobei die Begrüßung und der Abschied stets deutlich stürmischer ausfielen, als die Zeit dazwischen. Ich hatte Gabi erzählt, was mir passiert war und wenn sie mir auch nicht so richtig glaubte, hatte sie doch bemerkt, dass mir die Situation zu schaffen machte. Aber da sie mir nicht helfen konnte und ihr eigenes Leben auch so viel Neues mit sich brachte, verloren wir uns aus den Augen. Wem also konnte ich mich noch offenbaren? Einige meiner Mannschaftskameraden hatte ich versucht, anzusprechen, doch schon wenn ich anhob und sagte „Du, ich bräuchte mal Hilfe“, sprangen die meisten auf und verwiesen auf eigene Sorgen. Wo war sie nur hin, die vielbeschworene Gemeinschaft?

gewidmet hatten, feuchtfröhlich seinen 16. Geburtstag feierte. Dass wir mit Hansa 1:0 gegen Rot-Weiß Erfurt gewannen, wusste spätestens zwei Tage später keiner mehr. Und auch nicht, dass ein gewisser Gernhart zum ersten Mal im Hansa-Kader stand. Nun war der erste Schritt für mich getan. Natürlich genoss ich es, noch einmal 20 zu sein, dabei ausreichend Geld in der Tasche zu haben und ehrlich gesagt auch, dass ich in der Disco nicht bis zum Schluss bleiben musste, um in Begleitung abzuhauen. Was aus Gabi wurde? Gabi ging es gut. Eigentlich

Doch dann dachte ich, ich hätte endlich den richtigen Ansprechpartner gefunden. Jens Kunath war eigentlich Torwart Nummer 1 gewesen, hatte aber dann seinen Stammplatz an Daniel Hoffmann verloren. Der Jens hatte zwar Talent, aber den Ball ein paar Mal fallen lassen, während der Dicke den Trainer mit starken Reflexen und einer absoluten Bierruhe überzeugte. Deshalb wechselte Uwe Reinders auf dieser wichtigen Position und Daniel Hoffmann lief nur einmal Gefahr, seinen Platz wieder zu verlieren, als er eines Tages mit seinem neuen Auto vorfuhr. Porsche 928er, neuestes Modell

52 WWW.0381-MAGAZIN.DE

und damit natürlich heißer als der 10 Jahre alte 911er des Trainers (das sehe ich heute natürlich anders!). Na jedenfalls war Reinders nicht begeistert, sondern machte ein Riesenfass auf und den Dicken vor versammelter Mannschaft rund. Der Daniel versuchte noch, Widerworte zu geben, aber Trainer und Manager waren sich einig: „In dieser Stadt verliert grad die Hälfte der Leute ihren Job und dann kommt bei Hansa ein 19jähriger mit einem Porsche zum Training. Wenn das Ding nicht in 0,nix verschwindet, spielt ab Samstag wieder Kuno!“ Nun, die Karre wurde nicht wieder gesehen und man hörte, es hätte beim Porsche-Händler in Lübeck einige Stornierungen gegeben. So stand Hoffi also wieder in der Kiste und Kuno schob Frust. Ich dachte, vielleicht könnte ich mich Kuno anvertrauen, schließlich waren wir keine Konkurrenten. Also wartete ich eines Tages nach dem Training, bis er seine stets sehr ausgedehnte Duschsession beendet hatte. Die anderen waren schon weg und ich schon angezogen, als Kuno im Adamskostüm aus der Dusche trat und sich vor seinen Spind setzte. Die Streben der Bank quietschten etwas, als ich mich dazuhockte und begann, Kuno mein Problem zu schildern. Dieser wirkte zunächst etwas abwesend und weil ich dachte, es würde ihn nicht interessieren, sprang ich auf und sprach immer eindringlicher. Dies schien zu wirken, denn seit ich stand, schien Kuno ganz gefangen von meiner Geschichte. Je mehr ich sprach, desto größer schien sein Mitgefühl zu werden. Sein Gesicht wurde rot und scheinbar kämpfte er mit den Tränen. Ich wunderte mich zwar etwas, hatte ich doch nicht gedacht, dass Kuno so viel Empathie aufbringen würde. Zwar sah ich, wie er einige Male etwas sagen wollte, doch ich bat ihn, mich erst zu Ende erzählen zu lassen. Ich war schon einige Momente fertig mit meinem Vortrag und Kuno saß immer noch wie gebannt – und nackt – auf der Bank. „Und,“ sagte ich und schaute ihn erwartungsvoll an, „was sagst Du? Hast Du irgendeine Idee, was ich machen soll?“ Mit hochrotem Kopf und weit aufgerissenen Augen schaute Kuno mich an und presste schließlich ein verzweifelt-wütendes „Setz Dich sofort wieder hin!“ hervor. Ich verstand nicht, bis mich der arme Kerl darauf aufmerksam machte, dass er nicht aufstehen konnte. Als ich mich zu ihm gesetzt hatte, waren die Streben der Bank auseinander gegangen und als ich aufstand, erging es seinen … nun ja, Familienjuwelen so, wie es wertvollem Schmuckstücken oft ergeht: sie verschwanden in der Bank! Ich stutzte kurz, setzte mich dann so vorsichtig wie möglich wieder auf die Bank und beendete so Kunos Folter. Dieser sah prüfend an sich herab, zog sich vorsichtig an und wir verloren nie wieder auch nur ein Wort darüber. Allerdings haben wir beide seitdem eine gemeinsame Marotte: bevor wir uns in der Umkleide hinsetzen, legen wir erstmal ein Handtuch auf die Bank.


bühne

Weihnachten und Jahreswechsel: Geplant im Volkstheater

Man sieht nur mit dem Herzen gut

„Der kleine Prinz“

Das vom Autor selbst illustrierte Kunstmärchen erzählt von der Notlandung eines Piloten in der Sahara. Dort begegnet er einem kindlichen Außerirdischen, der eine Rose liebt und als „Kleiner Prinz“ die Galaxie durchquert. Emotion pur trifft auf die seltsame Welt der Erwachsenen, deren Werte und Ethik nicht selten enttäuschen. Ein Manifest der Fantasie und Menschlichkeit – nicht nur für ganz junge Menschen. 21.12.2020 · 16.00 Uhr · Ateliertheater Abrakadabra im Orchestergraben

„Hexe Hillary und der beleidigte Kontrabass“ für Kinder

Nachdem Maria Bellacanta ihrer Freundin, der kleinen Hexe Hillary, gezeigt hat, was genau und wie verrückt Oper ist, spielt das neue Hillary-Abenteuer im Orchestergraben. Die kleine Hexe kann kaum fassen, wie viele Instrumente sie dort findet. Mit einem Zauberspruch will sie alle zum Klingen bringen. Das aber ergibt eine ohrenbetäubende Kakophonie. Wie gut, dass Orchesterwart Gottlieb Marotzke sich auf die Instrumente versteht … ab 22.12.2020 · 11.00 Uhr · Ateliertheater Schauspiel-Klassiker mit Power

Schillers „Die Räuber“

25.12.2020 · 18.00 Uhr · Großes Haus Es war einmal

Weihnachtsmärchen „Rapunzel“

In Obhut der bösen Schlossherrin wächst Rapunzel eingesperrt in einem Turm heran. Dieser ist so hoch und ihr Haar so lang, dass man es nur mit dem bekannten Spruch „Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter!“ zu ihr hinauf schaffen kann … Wer den Turm erklimmen wird, ob Rapunzel sich sogar verliebt und ob am Ende alles gut wird, das erzählt das diesjährige Weihnachtsmärchen mit Musik, Humor und Fantasie. ab 21.12.2020 · 11.00 Uhr · Großes Haus Kampf der Ohrwurm-Giganten

„Es ist ein Traum …“

Die Operetten-Gala präsentiert Erfolgsnummern von Franz Lehár und Oscar Straus und erzählt dabei vom unfreiwilligen Zusammentreffen der beiden Komponisten 1926 in Berlin: Lehár will seinen „Paganini“ herausbringen, stattdessen setzt der Theaterdirektor den „Walzertraum“ von Straus auf das Programm. Straus statt Lehár? Damit kann sich der Meister nicht abfinden … Ein Operetten-Spaß für alle Liebhaber des unverwüstlichen Genres! 26.12.2020 · 18.00 Uhr · Großes Haus Von den Sternen mitten ins Herz

„Saturn Return / The Great Migration“ Tanztheater

Die Tanzcompagnie gestaltet einen zweiteiligen Abend und hat dafür zwei junge Künstler mit ganz unterschiedlicher Biografie und Handschrift eingeladen: Lester René González Álvarez und Blenard Azizaj. Während der eine auf eine Reise Richtung Saturn entführt, krachen beim anderen die Lebensträume aus dem Orbit auf die Erde zurück. 27.12.2020 · 18.00 Uhr · Großes Haus Guten Rutsch ins neue Jahr!

Silvesterkonzert „Paris – New York“

Anstelle von Beethovens 9. Symphonie lässt die Norddeutsche Philharmonie Rostock zu Silvester 2020 swingende Töne von George Gershwin erklingen. Neben Evergreens wie „Summertime“ oder „Someone to watch over me“ begleitet Musik aus „Ein Amerikaner in Paris“ sowie „Porgy and Bess“ das Publikum ins neue Jahr. Erstmals wird das Silvesterkonzert von Chefdirigent Marcus Bosch geleitet. 29. & 30.12.2020 · 19.30 Uhr 31.12.2020 · 18.00 Uhr Zu Redaktionsschluss stand noch nicht fest, ob und wie der Spielbetrieb im Dezember gestattet wird. Für alle Fälle wollen wir nicht verschweigen, welches Programm wir für Sie zur Weihnachtszeit vorbereitet haben. Infos & aktuelle Spielpläne: www.volkstheater-rostock.de

Fotos: Dorit Gätjen

Gleich nach der Premiere im Frühjahr war Schluss, jetzt kommt Schillers Erstlingswerk wieder auf die Bühne. Die Brüder Karl und Franz Moor buhlen um die Zuneigung ihres Vaters. Während Karl Haupterbe des väterli-

chen Vermögens ist, steht der jüngere Franz in dessen Schatten. Neidisch auf den älteren Bruder verbreitet er falsche Nachrichten, intrigiert, bis Karl verstoßen wird und eine Räuberbande gründet…


bühne

Privilegien-Karl und die Frauen Friedrich Schillers „Die Räuber“ zurück im Großen Haus

Spiegelberg wurde zur Premiere von Sonja Isemer gespielt, jetzt übernimmt Vanessa Czapla.

Beeindruckende Choreografie und Körpersprache: Tanzcompagnie, Mitglieder von tanzland e.V. und SchauspielerInnen des Volkstheaters Rostock

Rostock war begeistert, als im März die „Räuber“-Neuinszenierung von Hausregisseur Daniel Pfluger Premiere feierte. Schillers Drama um das Verhältnis von Freiheitswillen und Gewalt, erzählt am Bruderzwist zwischen Karl und Franz Moor, hielt die ZuschauerInnen mit beeindruckender Körpersprache und starken Bildern in Atem. Nun kommen die Räuber wieder auf die Bühne. Und mit ihnen einige Räuberinnen. Daniel Pfluger gibt Auskunft.

Fotos: Dorit Gätjen

0381-MAGAZIN: Die titelgebende Kraft im Stück ist die Räuberbande, besetzt teils mit KünstlerInnen aus dem Haus, teils mit jungen Leuten von tanzland e.V. Bei Schiller sind das natürlich alles Männer, bei Ihnen erleben wir eine gemischte Truppe. Und ein ganz wichtiger Räuber und fieser Gegenspieler des Karl Moor – Spiegelberg – ist ebenfalls mit einer Frau besetzt. Warum? pfluger: In der Inszenierung geht es um die Unfähigkeit von Männern, die in dieser patriarchal geprägten Welt aufwachsen, mit Schwäche umzugehen. Zu einer solchen Welt gehören zwingend auch die Frauen, die gelernt haben, sich in ihr zu bewegen. Spiegelberg ist im Original ein Außenseiter, er beneidet Karl um die Privilegien, die der ohne große Eigenleistung von allen Seiten zugestanden bekommt. Unser Spiegelberg ist eine Frau, die sich als Führungspersönlichkeit sieht, aber von keinem darin ernst genommen wird, eben weil sie eine Frau ist. So entwickelt sich bei ihr eine krankhafte Eifersucht auf Karl. 0381-MAGAZIN: Welche Körpersprache haben Sie mit der Darstellerin des Spiegelberg erarbeitet? Sie soll ja bewusst KEINEN Mann spielen, oder?

pfluger: Nein, unsere Spiegelberg ist keine Hosenrolle. Wir haben die Figur als eine Frau interpretiert, die den eigenen Körper als Feind empfindet, weil er ihr eine Rolle aufdrückt, in der sie sich nicht sieht. Sie erträgt daher keine Intimität, körperliche Nähe ist ihr ein Graus. Ihre Körpersprache ist die der Distanz. 0381-MAGAZIN: Als sehr besonders wurde bei der Premiere von vielen die Besetzung des Paters mit einer Frau empfunden. Welche Idee steckt dahinter? pfluger: Auch hier gibt es für mich Parallelen zu Mustern in einer patriarchalen Welt. Der Pater wird im Stück vom Magistrat der Stadt vorgeschickt, um die Auslieferung Karls durch die Räuberbande auszuhandeln. Die

hohen Herren erhoffen sich durch den Einsatz eines Geistlichen, die Rohheit der Bande zu besänftigen und Einfluss auf sie zu gewinnen. Der Pater im Stück verheißt den Räubern Vergebung für ihre Sünden im Schoß der „Mutter Kirche“. Ich wollte dieses vergiftete Angebot für eine Truppe junger Menschen, denen die Wärme und Liebe eines Zuhauses abhandengekommen ist, durch einen Pater, der diese „Mutter“ glaubhaft – im wahrsten Sinne des Wortes – verkörpert, noch greifbarer und verführerischer machen. 0381-MAGAZIN: Die einzige weibliche Rolle, die Schiller tatsächlich vorgesehen hat, ist Amalia, Karls Braut. Auf welche Interpretation dieser Figur können sich die ZuschauerInnen freuen? pfluger: Auf eine Amalia, die unter allen Personen des Stücks die größte Wandlung durchmachen wird. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Wiederaufnahme „Die Räuber“ 25.12.2020 (geplant) · 18.00 Uhr · Großes Haus

Mario Lopatta (Mitte) ist Karl Moor, neben ihm: Sandra-Uma Schmitz als Paterin. Für die Wiederaufnahme studiert Brigitte Peters diese Rolle ein. Links: Steffen Schreier.

dezember 2020


tüdelkram

Weihnachtliches Anzeichnen des Musters

Nägel einschlagen

Gebrauchte Holzstücke

Verschiedene Baumformen

Material für Variante 1

Nach und nach die Nägel abgehen Material für Variante 2

… und Perlen aufziehen.

Wieder die Nägel abgehen

Sternchen drauf … Ahoi, ich bin Steffi! Geboren, aufgewachsen und sozialisiert in der wunderschönen Hansestadt Rostock. Ein echtes Küstenkind eben und deshalb geht es bei mir auch gerne maritim zu. Seit mittlerweile 10 Jahren nähe und verkaufe unter meinem kleinen Label „iffets“ meine Kreationen. Stoff ist mein Material! Ich verarbeite ihn zu Praktischem wie Kosmetik- und Handytaschen oder Tabaktaschen, aber auch zu Schmuckstücken wie Ohrringe, Haarspangen und Ketten! Ich hoffe ihr hattet alle ein gemütliches erstes Adventswochende. Habt vielleicht schon ein paar Plätz-

Fertig ist der 1. Weihnachtsbaum.

chen gebacken und Lebkuchen genascht. Ich habe diesmal passend zum Thema eine Dekoidee für euch, um euer zuhause noch weihnachtlicher zu machen oder um vielleicht schon das erste kleine Geschenk zu basteln. Dafür bräuchtet ihr Holzplatten, gerne auch gebraucht und schon etwas schäbig, Hammer und Nägel und dann noch Wolle, Bänder und ein paar Perlen. Sägt euch das Holzstück auf eure Wunschgröße zurecht und schleift alles gut ab. Dann zeichnet ihr euch mit dem Bleistift einen Tannenbaum an, bzw. makiert euch einzelne Punkte und schlagt dann reihum die Nägel ein. Knotet jetzt das Band an einem der unteren Nägel fest und geht dann mit dem Band Nagel für Nagel ab. Entweder im zickzack oder einfach kreuz und quer. Für etwas Baumschmuck, könnt ihr auch noch

… und fertig! ein paar Perlen mit aufziehen. Viel Spaß beim nachmachen. Wer gerne mehr über mein Sortiment und meine Arbeiten erfahren möchte, kann mich gerne donnerstags von 11-18 Uhr (oder nach Absprache) in meiner Werkstatt in der Doberaner Str. 39 besuchen oder auch jederzeit im Internet besuchen. Auf meiner Seite www.iffets.de findet ihr eine Galerie und einen kleinen Online-Shop. Oder folgt mir in den Sozialen Netzwerken, ich würde mich freuen. www.instagram.com/iffets_stuff www.facebook.com/iffets.stuff Markttermine: 12.-13.12.2020 Adventsmarkt Kloster Rühn (unter Vorbehalt)


literatur Alle sind so ernst geworden Martin Suter Benjamin von Stuckrad-Barre Diogenes

Martin Suter und Benjamin von StuckradBarre unterhalten sich über: Badehosen, Glitzer, Äähm, Hochzeiten, LSD, Teufel, Gott, Madonna, Arbeit, Ibiza, Kochen, Rechnungen, Siri, Fotos, Mundharmonika, Geldscheine, Verliebtheit, Wiedersehen. Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, ist für seine Romane (darunter „Elefant“ und die „Allmen“-Serie) sowie für seine Business Class international bekannt. Benjamin von StuckradBarre, geboren 1975 in Bremen, hat seinerseits ein großes Publikum u. a. mit „Soloalbum“ und „Panikherz“ erobert.

Grundlagenforschung: Erzählungen Anke Stelling Verbrecher Verlag Schnell gehen sie vorbei, die Sekunden der Erkenntnis. Sie müssen festgehalten werden! Oder erst erzeugt anhand von Figuren, Beziehungen, außerordentlichen Begebenheiten. Das Leben ist undurchsichtig und erzählenswert. Und es gilt, in diesem Leben vorzukommen, zwischen all den Wünschen und Enttäuschungen, den gesellschaftlichen Normen und alltäglichen Herausforderungen. Wer bin ich denn hier überhaupt? Wer könnte ich sein? Die nervöse Zwanzigjährige, die hofft, dass ihr

Freund anruft. Die hoffnungsvolle Dreißigjährige, die glaubt, dass bei ihr alles anders wird. Anders zumindest als bei der ätzenden Ex, die doch hätte wissen müssen, dass Kinderkriegen auch keinen Ausweg darstellt. Oder bin ich vielleicht sogar die? Es ist gut, ein paar Erzählungen als Wegweiser zu haben.

Fressgedichte Thomas Gsella Zweitausendeins „Essgedichte fallen aus“, hieß es noch in den „Trinkgedichten“, doch Thomas Gsellas Heißhunger auf Gerichtgedichte ist nicht zu stillen. Fressen und gefressen werden, unter diesem Motto dreht sich die Welt, und der ehemalige Chefredakteur der „Titanic“ serviert uns – Tischlein deck dich! – in bekannt bittersüßer Manier, was davon zu halten ist. Ein wahres

Füllhorn der Lyrik wird uns gereicht, das Tafelsilber kommt in Form von Rudi Hurzlmeiers gewohnt vollmundigen Zeichnungen daher. Wem läuft da nicht das Wasser im Munde zusammen? Wohl bekomm’s! 49 Abbildungen, Leinen mit Lesebändchen.

Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus! Tillmann Prüfer Kindler Verlag Wer heutzutage Kinder hat, holt sich gleichzeitig auch diverse mobile Endgeräte ins Haus. Ob Bluetoothboxen, Smartphones oder SocialMedia-Kanäle: Überall bimmelt, piepst und quäkt es. Und wenn man zu Tisch bittet, ist immer auch die beste Freundin per WhatsappChat dabei. Früher rang man über Ausgehzeiten, heute streitet man über die Bildschirmzeit. Kein größeres Drama, als wenn der Akku

runter auf drei Prozent ist. Tillmann Prüfer ist Vater von vier total vernetzten Töchtern und fragt sich täglich: Muss ich die Spotify-Playlist meiner Kinder akzeptieren? Gilt Handy-Entzug schon als Kindesmisshandlung? Und was tun, wenn mich meine Tochter auf Instagram blockiert?

Kleiner Glanz Sven Heuchert Verlag duotincta "Er sitzt auf der Hollywoodschaukel, die sich nicht bewegt, die stillsteht. Ich spüre das kurz geschnittene Gras unter meinen nackten Füßen. Er lächelt, als ich mich neben ihn setze. Der Plastiküberzug der Kissen drückt sich kalt gegen meinen Rücken. Ich atme den Rauch seiner Zigarette ein. Mein Herz beginnt schneller zu schlagen. Die Glühbirne gibt ein leises Summen von sich, und irgendwo draußen in der Dunkelheit bellt ein Hund." Ein Trinker, der ziellos durch die Nacht fährt, auf der Flucht vor der Vergangenheit und dem ersten

Schluck. Ein Rentner, der sein Dasein in einem Billardsalon fristet, um dort ein Spiel nach dem anderen zu verlieren. Ein junges Mädchen, das sich auf der Suche nach Liebe und Zuneigung in einer düsteren Sackgasse verirrt. Sven Heuchert erzählt verknappt und prägnant. Schlaglichter, minimalistische Charakterstudien, einfühlsame Porträts, die sich zu einem großen Ganzen zusammenfügen.

WWW.0381-MAGAZIN.DE 57


ich geh heut nicht mehr tanzen

#rostockflyer 8 Monate ohne Party bedeutet auch 8 Monate ohne Flyer. Diese fliegenden bunten Kunstwerke fehlen uns. Ein kleiner Blick in unser Archiv und schwupp sind sie wieder da. Flyer aus 25 Jahren Club Culture in Rostock! MS Stubnitz, unplugged, das alte JAZ, Trafo â&#x20AC;Ś viele Locations gibt es schon lange nicht mehr. Partyreihen oder DJs sind nicht mehr aktiv. Lasst uns zusammen in Erinnerungen schwelgen und besucht uns auf Instagram. Dort findet ihr noch viel weitere Flyer. Wenn ihr auch noch tolle Flyer habt, fotografiert sie einfach ab und teilt sie mit uns. Hashtag #rostockflyer

58 WWW.0381-MAGAZIN.DE


ich geh heut nicht mehr tanzen

WWW.0381-MAGAZIN.DE 59


musik -pomm AUS Meck

Tini Thern hat eine Galerie im Kopf

Tini Thern ist 21 Jahre jung und macht gute elektronische Musik. Das allein ist noch lange kein Grund, ihr einen ganzen Artikel zu widmen. Ich hätte dazu schreiben sollen, dass sie wirklich gute elektronische Musik macht. Indie Pop geküsst von leichten Synthie Sounds und zu großen Teilen nur mit ihrem Smartphone und unter Eigenregie produziert. Erschienen ist am 30. Oktober 2020 ihre Debüt-EP „Gallery“ unter dem Label HWI, das sie mit dem gleichnamigen Hip Hop Kollektiv betreibt.

S

tellt euch vor, euer Kopf ist eine Galerie voller bunter Bilder und jedes Bild fasst einen Gedanken in metaphorische Worte und bunte Farben. Genau das hat sich Tini Thern aus Klütz bei Wismar auch gefragt und daraus ihre erste EP „The Gallery“ gemacht. Fünf gefühlvolle Titel, die durch ihre feminine Stimme irgendwo zwischen Himmel und Erde schweben. „Auf den Song ‚Galleries‘ bin ich sehr stolz. Er hat das geschafft, was ich mit der ganzen EP schaffen wollte. Durch meine Beats und die Hintergrundvocals ist er super atmosphärisch geworden“, erzählt Tini. Produziert hat sie ihre Musik fast komplett auf dem Smartphone mit der App Garage Band. „Das Programm ist mittlerweile auf fast allen Iphones drauf und ich habe schnell gelernt damit umzugehen, so dass ich meine ganze EP damit aufgenommen habe. Fun Fact ist zudem, dass ich über meine Iphone-Kopfhörer alles eingesungen habe. Ich habe mir erst jetzt ein eigenes Mikrophone gekauft. Ich möchte insgesamt weg von meinem Smartphone und lieber an einem PC arbeiten. Aber das ist mir bis dato noch nicht gelungen“, scherzt sie. Wer jetzt denkt: Was soll denn dabei bitte raus kommen? Stopp! Die Musik ist nach meiner Meinung sehr hörenswert. Wenn das der musikalische Anfang von Tini Thern ist, bin ich sehr gespannt, was noch kommen wird. Die junge Musikerin hat sicherlich zu Teilen das Interesse an der Musik durch ihren Vater erhalten, der selbst Bass spielt. Fakt ist jedoch,

60 WWW.0381-MAGAZIN.DE

ohne den eigenen Wunsch und den Willen wird kein Mensch zum Musiker. Sie selbst hat Klavier gelernt und ein paar Jahre Unterricht im klassischen Gesang gehabt. „Letztes Jahr habe ich in Rostock Englisch und Philosophie studiert. Als dann durch Corona nichts mehr wirklich lief, habe ich mich dazu entschieden künftig Musik zu studieren. In Darmstadt habe ich mich zudem auf ein Praktikum in einem Tonstudio beworben. Ich werde sehen, was passieren wird. Durch Corona ist das alles nicht so einfach.“ Ob es am Ende Hamburg, Bremen oder Berlin wird oder gar Rostock bleibt, ist ihr dabei egal. Kreativ muss es sein. „Ich weiß auch nicht, ob ich unbedingt Berufsmusikerin werden will. Ich habe ein bisschen Angst davor, dass ich die Kreativität verliere, wenn ich die Musik zu meinem Beruf mache. Ich fühle mich im Bereich der Kunst aber auch sehr wohl. Bildbearbeitung oder grafische Sachen liegen mir.“ Egal welche Richtung Tini einschlägt, zu hoffe bleibt, dass die 21-Jährige den ein oder anderen Song veröffentlicht. Zwei Jahre liegt es erst zurück, dass sie begonnen hat mit Musik zu experimentieren und schon jetzt hat sie eine EP und ein Video, dass mich persönlich überzeugt. Ich fände es schade, wenn jetzt schon wieder alles vorbei wäre. „Ich habe für meine erste Single ‚Cursed‘ ein Video mit meinem Label HWI im Theater Wismar gedreht und am 15. Oktober veröffentlicht. Wären damals beim Dreh nicht ungeplant die Haustechniker des Theaters da gewesen, hät-

ten wir das Video wahrscheinlich gar nicht so hinbekommen. Die haben sich um Licht und Nebel gekümmert und dem Video daher das ‚feeling‘ gegeben. Dafür sind wir bis heute total dankbar.“ Lukas Frangert und Prosti von HWI produzierten zusammen mit Kameramann Louis das eher unkonventionelle Stück, das Tini in lila Nebel taucht und nicht mehr als sie und ein paar Requisiten zeigt. Gemeinsam haben sie mit dem gleichnamigen Hip Hop Kollektiv HWI bereits in der Vergangenheit Songs aufgenommen. „Mit Max von HWI bin ich auch zur Schule gegangen. Uns verbindet ein freundschaftliches Verhältnis: Wir sind alle im stetigen Kontakt und arbeiten aktuell auch an neuen Stücken“, erzählt Tini. Was zudem folgen soll, sind Konzerte. „Ich bin bereits in Hamburg auf einem Festival aufgetreten, war in Wismar und auf der Open Stage in Rostock. Wegen Corona ging da leider nicht mehr. Aber ich hoffe auf 2021. Bis dato war die Stimmung immer wirklich gut. Es war schön zu sehen, dass den Zuhörern meine Songs wirklich gefallen. Auf der Bühne kann ich zudem mit meiner Stimme spielen und flexibler sein. Das wünsche ich mir wieder.“ Somit sind die guten Vorsätze 2021 für Tini Thern klar: Musik machen, ihren Weg finden und wenn es geht, Konzerte spielen. „Ich könnte mir auch gut vorstellen, mich musikalisch noch mehr auszuprobieren. Ich höre sehr gerne R‘n‘B und warum nicht auch dahin entwicklen.“ ANTJE BENDA

Präsentiert vom


musik

Die neue Platte von AnnenMayKantereit ist ein Kunstwerk aus dem Lockdown. Ein politisches wie emotionales Konzeptalbum, das unter Schock entstanden ist. Henning May singt auf „12“ mit tiefer kratziger Stimme traurige, bittere und tröstliche Songs zur Gefühlslage seiner Band und der Nation. Sein Fazit: So wie es war, wird es nie wieder sein. Mit dem 28jährigen Kölner sprach Olaf Neumann über die Sehnsucht nach Gemeinschaftsgefühlen, den schleichenden Tod des Kulturbetriebs und die Chancen, die in der Katastrophe liegen.

Ideelle Werte kann man nicht erneuern 0381-MAGAZIN: Es gibt so gut wie keine Lieder über Tagespolitik, weil sie kommt und geht. Es passiert soviel, dass am Ende nichts davon übrig bleibt. Warum haben Sie da ein Album über die Corona-Krise geschrieben? Henning May: Ich glaube, Corona bringt eine grundlegende Veränderung mit sich. Sie ist in wenigen Bereichen positiv, aber im Großen und Ganzen schlimm. Sie reicht von Menschen, die ihren Beruf verlieren bis hin zu Menschen, die sterben. Ganze Branchen werden halbiert. Schon Mitte März konnten wir spüren, dass die Krise in sechs Monaten nicht vorbei sein wird. Mit diesem Album wollen wir nicht Profit aus der Krise schlagen; wir wollen unbedingt diese Verzweiflung einfangen. In den letzten Jahren durften wir unglaublich viel erleben, weshalb wir gerne schnellstmöglich etwas zurückgeben möchten. 0381-MAGAZIN: „Auf der Menschenuhr schlägt eine neue Zeit: 12“, heißt es im düsteren Intro des Albums. May: Die Redewendung „Fünf vor zwölf“ besagt ja, dass es bald soweit ist. Dem wollte ich die Metapher „Es ist zwölf“ gegenüberstel-

len. Es gibt keine Ausreden mehr. Jetzt ist die Zeit gekommen, zu handeln. Das betrifft den Klimawandel, die Corona-Pandemie, den strukturellen Rassimus. 0381-MAGAZIN: So wie es war, so wird es nie wieder sein, prophezeien Sie. Wird Ihr Leben nie wieder so unbeschwert sein wie noch vor wenigen Jahren? May: Das ist ein ambivalenter Satz, der in mehreren Liedern auf dem Album vorkommt. Zuerst klingt er sehr traurig und verzweifelt, weil ich mir dabei gedacht habe, dass ich eventuell in sechs bis acht Jahren wieder Konzerte spielen kann komplett ohne Masken, Tests und Abstände. Dann ist aber meine Karriere vielleicht schon vorbei und ich spiele nicht mehr auf großen Bühnen, wo ich mich wie ein emotionaler Pyromane fühle. Aber dass es nie wieder so sein wird wie es war, birgt auch eine Chance. Jeder kann ein Puzzleteil zur ganz großen Veränderung beitragen. Vielleicht lebe ich mit Mitte 30 ja in einer friedlicheren Gesellschaft. 0381-MAGAZIN: Das haben die so genannten Blumenkinder 1967 im „Sommer der Liebe" auch gedacht ...

KULTURPARTNER

May: Es gibt den Begriff der selbsterfüllenden Prophezeiung: Wenn ich davon ausgehe, dass es in drei Jahren definitiv schlechter sein wird, wird das auch so sein. Ich bin sehr skeptisch, aber ich glaube, in dieser Katastrophe liegen auch Chancen, nach denen man buddeln kann. Ich habe in der Schule homophobe Schlagwörter benutzt, weil es dem Schul-Talk entsprach. Wenn man jemanden beleidigen wollte, dann sagte man in etwa: Du bist schwul! Aber für die dringliche Friday-For-Future-Generation ist das anders. Die geben noch alles für das Gute. 0381-MAGAZIN: 2020 sollte eigentlich das Jahr Ihrer größten Tour sein. Wie viele Konzerte haben Sie davon noch gespielt? May: Wir mussten das letzte Drittel unserer ersten Tour absagen, darunter Konzerte und Festivals in Deutschland, Russland, der Ukraine, Ungarn und der Türkei. Es wäre unsere erste internationale Tour gewesen. Als Band kann man bestimmte Schritte nicht einfach wiederholen. Ich habe Mitleid mit all den Newcomern, denen gerade der Weg nach oben abgeschnitten wird. Dazu kommt, dass viele Clubs pleite gehen. Das führt zu sinkenden Gagen. Unsere Kultur wird gerade mit der schar-


musik fen Rasierklinge abgeschnitten. Wenn man einen Club, dem die Besucher im Lauf der Zeit eine Bedeutung gegeben haben, einstampft, dann bleibt er für immer verschwunden. Ideelle Werte kann man nicht erneuern. Das verstehen viele Politiker nicht. 0381-MAGAZIN: Ist bei Ihrer Crew – den Tontechnikern, Roadies, Fahrern – eigentlich etwas von den Hilfsgeldern angekommen? May: Das Geld kommt zwar an, wird aber nicht genutzt. Ein selbstständiger Lichttechniker hat keine Gewerbekosten. Wir sind keine Branche mit mittelständigen Betrieben, bei denen zehn Leute sozialversichungspflichtig angestellt sind. Manche schämen sich, Hartz IV zu beantragen und brauchen ihre Ersparnisse auf. Die ersten Leute wechseln bereits in andere Genres. Unser Team wird gerade zerfleischt. Wir könnten in dieser Situation gar nicht auf Tour gehen. 0381-MAGAZIN: Wie groß ist Ihr Team? May: Seit fünf Jahren arbeiten für uns etwa 50 Leute. Wir mögen uns alle sehr gerne. Ein Drittel von uns ist schon woanders verankert, das zweite Drittel denkt gerade darüber nach und der Rest hält sich verzweifelt am Treibholz fest. Die Situation ist schrecklich. Ich kann mir eine warme Mahlzeit leisten, aber vor fünf Jahren war ich in einer anderen Position. Deswegen maße ich mir an, da mitzureden. 0381-MAGAZIN: Die Bundesregierung unterstützt Kulturschaffende während der CoronaPandemie und hat Programme aufgelegt, um die Zukunft dieser Menschen zu sichern. Was halten Sie von den Maßnahmen? May: Ich möchte niemandem Absicht unterstellen, aber: Es fällt mir immer schwerer zu glauben, dass die Passgenauigkeit der politischen Maßnahmen für die Kulturbranche nur zufällig so schlecht ist. Das ist verrückt: Es muss doch irgendjemand wissen, dass die meisten Leute dieses Geld nicht nutzen oder anrühren können. Es muss auch jemand wissen, dass mit den jetzigen Hilfen irgendwelche

62 WWW.0381-MAGAZIN.DE

Gastronomen ihre Umsätze für einen Monat künstlich in die Höhe treiben, um mehr Hilfen zu kassieren, die sie eigentlich nicht verdient haben. Es gibt gerade sehr viele überstürzte politische Entscheidungen, die ohne Interessenvertreter der Betroffenen gefällt wurden. Das regt mich so auf, dass ich einfach dieses Album machen musste. 0381-MAGAZIN: Bezieht sich dieser Eindruck ausschließlich auf die Subkultur? May: Auf der anderen Seite war die Bezuschussung staatlicher Kulturbereiche gar kein großes Problem. Ist vom Staat finanzierte Kunst mehr wert als meine Kunst? Bisher scheint sie in den Augen des Staates systemrelevanter zu sein, wenn man die Maßnahmen bewertet. Das ist sehr schade. Subkultur und Independent-Festivals hat man nicht geschützt. Auf den Punkt gebracht hat man sich gesagt: „Staatliche Institutionen schützen wir. Wenn die Subkulturen sterben, ist uns das egal.“ Ich muss jetzt aufhören, darüber zu reden. Für uns ist dieses Thema seit Monaten omnipräsent. Ich bin Till Brönner für seinen Beitrag sehr dankbar, weil ich irgendwann anfing, mich für meine Wut zu schämen. Es geht ja so vielen Leuten schlechter als mir. Das Pflegepersonal zum Beispiel arbeitet am Limit. Aber meine Clique ist in Gefahr. 0381-MAGAZIN: Ihre Klavierparts haben Sie auf einem desinfizierten Klavier eingespielt. Wie fühlte sich das an? May: Komisch. Wir haben mit unserem Produzenten Markus Ganter mit Abstand in zwei verschiedenen Räumen gearbeitet. Das war absurd, weil ich es gewohnt bin, mit anderen Menschen im Studio zu sein. Ich habe mich danach durch eine Glasscheibe von Markus verabschiedet. Bei den ersten Aufnahmen am desinfizierten Klavier dachte ich: Was mache ich hier eigentlich? Und in meinem Handy klingelten die ganze Zeit die Termine, die ich eigentlich gehabt hätte. 0381-MAGAZIN: In der melancholischen Klavierballade „Das Gefühl“ erinnern Sie sich daran, wie

es war, als gestern noch 1000 Stimmen Ihre Songs mitgesungen haben und die Funken übersprangen. Wie lebt es sich jetzt ohne dieses „ozeanische Gefühl“? May: Das, was ich am meisten liebe, ist weg: mit meinem geliebten Team zu reisen und auf Bühnen zu stehen. Ich gebe weniger und bekomme weniger. Ich glaube, dass wir als viele Tausende von Individuen nur gesund leben können, wenn wir immer wieder gemeinsam etwas fühlen. Ich kann es kaum in Worte fassen, wie schlimm ich es finde, dass wir diesen gemeinsamen Raum nicht mehr haben. Gerade weil Corona-Leugner und Hetzer sich ohne Regeln diesen Raum nehmen. Dadurch werden wir anderen ein Stück weit schwächer als sie, weil wir uns an die Regeln halten. Verkehrte Welt. 0381-MAGAZIN: Haben Sie als Band eigene Corona-Regeln aufgestellt? May: Wir haben alles runtergefahren. Momentan sind wir gemeinsam in Isolation, weil wir in Köln in Kürze einen Fernsehdreh haben. Wir tragen Masken und beschränken uns auf Online-Kontakte. Im Festsaal Kreuzberg haben wir vor ein paar Wochen ein Konzert für die Seenotrettung SOS Mediterranee gespielt und uns dabei so gut wie möglich an die Regeln gehalten. Unser riesiger Proberaum ist perfekt belüftet. Wir halten Abstand und tragen sogar auf der Toilette eine Maske. Ich habe miterlebt, wie jemand im Krankenhaus aufgrund von Corona eingeschränktes Besuchsrecht hatte. In diese Situation möchte ich niemanden bringen. In dem Lied „Aufgeregt" erzählen Sie davon, wie 0381-MAGAZIN: Menschen sich fühlen, die ihre Liebsten lange Zeit nicht mehr sehen durften. Was macht das Besuchsverbot mit uns? May: Bei diesem Lied haben wir probiert, das Absurde festzuhalten. Nach Wochen der Isolation dürstet man so sehr danach, sich wieder mit Freunden zu treffen. Danach, dass der Herzschlag steigt, weil man jemanden sieht, den man schon ewig kennt. Das ist fast schon surreal.


#jazodernie Der JAZ e.V. ist seit 30 Jahren fester Bestandteil linker Subkultur in Rostock und bietet einen wichtigen Freiraum für autonomes und basisdemokratisches Miteinander- jenseits des gesellschaftlichen Mainstreams. Nun drängt uns das aktuelle Pandemiegeschehen in eine schwierige finanzielle Lage. Um unser Überleben sichern zu können, sind wir auf euren Support angewiesen. Wenn ihr auch morgen noch bei uns eine gute Zeit haben wollt, schau mal rein:

Crowdfunding: www.startnext.com/jaz-oder-nie

Dein Quadratmeter JAZ: https://jaz-rostock.de/vermietung

spezial

www.jaz-rostock.de

wintersemester 2020/21


galerien

ROSTOCK 1989/90

64 WWW.0381-MAGAZIN.DE


galerien Fotos zur Wendezeit von roland hartig

K U N S T + R A HME N Ferdinandstraße 14 · 18 055 Rostock Telefon 0381 - 49 000 59 Fax 0381 - 31 259 · Grafik, Malerei · Poster, Kunstdrucke · Wechselrahmen, Passepartouts, Individuelle Einrahmungen, Objektausstattung, Ausstellungen

WWW.0381-MAGAZIN.DE 65


du bist 0381

Tobias Siggelkow

Der ‚ruSS‘tikale Mann vom Dach

Er liebt es zu angeln, an seinem Haus zu basteln oder die Familie zu bezirzen. Doch die eigentliche Passion von Tobias Siggelkow liegt über den Dächern von Mecklenburg. Der Schornsteinfegermeister reist unter anderem von Roggentin bis Sanitz und schaut, ob der Ruß noch an der richtigen Stelle sitzt. Das von ihm gelieferte Rundumsorglospaket führt zu warmen Zimmern und - mit großer Wahrscheinlichkeit - einem Tipper auf die Schulter für ihn, damit das Jahr 2021 auch wirklich glücklich wird.

I

m Jahr 1965 erschien Mary Poppins in den internationalen Kinos. Eine Figur, die mir in der Geschichte, um das zauberhafte Kindermädchen, bis heute im Kopf geblieben ist, ist Bert. Der Straßenkünstler tanzte in dem Film irgendwann über den Dächern der Stadt als Schornsteinfeger. Rußiges Gesicht, sympathisches Lächeln und immer ein lockerer Spruch auf den Lippen, das verbinde ich bis heute mit der Gilde der Schornsteinfeger und auch Tobias Siggelkow besitzt diese Eigenschaften. Der Schornsteinfegermeister tanzt dabei vielleicht nicht wie Bert über die Dächer der Stadt, aber er trägt ähnlich wie er schwarze Kleidung. „Die Schornsteinfeger auf der Welt unterscheiden sich in ihrer traditionellen Kluft nicht wirklich. Was vielleicht mal anders ist, sind die Farbe der Knöpfe oder ein Halstuch ist rot oder mal grün“, erzählt er am Telefon und ergänzt, dass er stets in traditioneller Schornsteinfegerkluft zu seinen Kunden fährt. Dadurch ist es auch nicht verwunderlich, dass er bis heute manchmal spontan auf der Straße angefasst wird und dann nur ein verschämtes: „Ich wollte nur ein bisschen Glück erhaschen“, von den Menschen kommt. „Für mich ist das normal, daran hat auch Corona nichts geändert. Unsere Zunft hat die Pandemie insgesamt auch nicht so stark getroffen. Wir mussten in den ersten vierzehn Tagen die Geschäfte zwar runter fahren, aber nachdem der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier

66 WWW.0381-MAGAZIN.DE

uns das Go gegeben hat, lief es so gut wie noch nie. Wir waren für die Menschen dann eine willkommene Abwechslung. Vor allem für die, die Zuhause ganz allein leben. Unsere Kunden waren sogar viel gesprächiger. In MV war es grundsätzlich sehr entspannt, was sicherlich auch daran lag, dass wir nicht so viele Fälle wie andere Bundesländer hatten. Was aber tatsächlich ein bisschen aufs Gemüt schlägt, sind die Besuche bei den Gastronomen. Wenn wir dort die Lüftungen kontrollieren, schauen sie uns an und fragen, ob das wirklich sein muss, da sie sie aktuell doch gar nicht benutzen. Das ist schon schwer.“ Vor Ort hat er dann ähnlich wie vor 30 Jahren die Schornsteine gefegt und geschaut, ob die Heizungs- und Lüftungsanlagen richtig funktionieren. „Der Beruf hat sich in den letzten Jahren ziemlich weiter entwickelt. Wir beraten die Leute hinsichtlich ihres Energieverbrauches und schauen, dass sie umwelteffizient heizen. In unserem Einzugsgebiet ist es da sehr durchwachsen. Die einen setzen nur das um, was das Gesetzt vorschreibt und andere, schauen ganz genau hin. Das hängt auch damit zusammen, dass die neue Generation viel ‚grüner‘ denkt.“ Es geht also um Energieberatung, darum bei den Kaminen den Feinstaub zu messen, Feuerstätten zu beschauen und das ausgestattet mit der neusten Technik. „Einige von uns nutzen auch Drohnen, um zu schauen, was auf dem Dach so los ist. Das heißt, wenn heute sich jemand für den Beruf des Schornsteinfegers

entscheidet, darf man sich auf den Einsatz von neuster Technik freuen, es ist ja kaum ein Kollege ohne Tablet oder Smartphone unterwegs plus die entsprechende Messtechnik.“ Grundsätzlich kann jeder Schornsteinfeger werden, aber neben der bereits erwähnten Affinität zur Technik, sollte Mathe, Physik und Chemie auch auf dem Wunschzettel stehen. Wer zudem ohne Probleme in der Höhe arbeiten kann, ist hier genau richtig. „ Ich selbst hatte ein Schlüsselerlebnis bei meiner Dachdeckerlehre. Wir waren damals dabei ein Dach zu decken und irgendwann kam der Schornsteinfeger und wollte den Schornstein abnehmen. Als er auf dem Dach war, rutschte er weg, weil ich die Dachtritte nicht ordentlich befestigt hatte. Er hat daraufhin die Altgesellen rund gemacht. Das hatte mir imponiert. Deswegen habe ich mich später dazu entschlossen noch eine Lehre hinten ran zu hängen. Jetzt hat es seine Vorteile sowohl Dachdecker als auch Schornsteinfegermeister zu sein. Ich habe ein anderes Grundwissen und wusste mich von Anfang an da oben zu bewegen.“ Die Mitglieder der Schornsteinfeger-Innung M-V sind aktuell auf der Suche nach Nachwuchs. Und warum auch nicht, nach diesem Jahr, mal selbst zum Glücksbringer werden. In diesem Sinne: „Chim- Chimeney, Chim- Chimeney, Chim- Chim cheree. So klingt des Kaminkehrers Glücksmelodie.“ ANTJE BENDA


BESCHERUNG BEI KRÜLL: JETZT GIBT‘S 16% MWST. GESCHENKT! *

Da kommt Freude auf: Krüll Rostock schenkt Ihnen 16% Mehrwertsteuer* auf viele sofort verfügbare Ford, Opel, Citroën, Honda und Nissan Fahrzeuge. Sichern Sie sich jetzt schnell Ihr Wunschmodell. Nur bis 31. Dezember 2020.

Krüll Rostock Dierkower Allee 3 18146 Rostock Tel. 0381 / 6587-0

Firmierungen und Hauptsitz: Ford: Krüll Motor Company GmbH & Co. KG, Ruhrstr. 63, 22761 Hamburg, Opel: Krüll OP GmbH, Citroen: Krüll CI GmbH, Honda: Krüll HO GmbH, Nissan: Krüll NI GmbH, Hauptsitz jeweils: Dierkower Allee 3, 18146 Rostock

KRÜLL – IHR FAMILIENUNTERNEHMEN SEIT ÜBER 85 JAHREN.

kruell.com

Bei Kauf eines verfügbaren Aktionsfahrzeuges bis 30.12.2020 gewähren wir Ihnen einen Rabatt in Höhe des 16 % Mehrwertsteueranteils, der im jeweiligen Bruttokaufpreis enthalten ist. Dieser Rabatt entspricht einer Minderung von 13,79 % des jeweiligen Bruttokaufpreises. Dieses Angebot gilt nicht für Kunden mit Sonderkonditionen sowie Großkunden mit Lieferabkommen und ist nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

*


Für dich. Für mich. Für uns.

Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr.

swrag.de

Profile for 0381-Magazin Rostock

0381 - dein StadtKulturMagazin für Rostock und Umgebung Dezember 2020  

0381 - dein StadtKulturMagazin für Rostock und Umgebung Dezember 2020  

Advertisement