0381 – Dein StadtKulturMagazin für Rostock und Umgebung November 2022

Page 1

KONZERT · THEATER · FILM · AUSSTELLUNG LITERATUR · PARTY · SPORT · GASTRO FAMILIE · BEWUSST LEBEN

NOV 22

DEIN STADTKULTURMAGAZIN FÜR ROSTOCK UND UMGEBUNG

JÖRG KIBELLUS

VOM SCHORNSTEINFEGER ZUM OBERBÜRGERMEISTER



INTRO MAGAZIN: OBERBÜRGERMEISTERWAHL IN ROSTOCK

10

FAMILIE: AM 11. NOVEMBER IST SANKT MARTINSTAG

34

BÜHNE: MIND GAMES MIT TIMON KRAUSE

48

liebe leser!

Schon jetzt gibt der Jahresrückblick mehr für die Geschichtsbücher her als so manches Jahrzehnt. Neben den großen weltpolitischen Themen, die uns jeden Tag erschüttern und uns unsere Handlungsunfähigkeit aufzeigen, gibt es aber auch lokal ein Mitbestimmungsrecht. Endlich wieder Oberbürgermeister/innenwahl … jawoll! Das haben sich wohl auch die 17 zugelassenen Kandidaten gedacht. Vor zwei Jahren selber noch OB-Kandidat, Dr. Dirk Zirau, hatte dieses Jahr als Leiter des Wahlausschusses sicher Einiges zu schmunzeln, als er die Kandidatenvorschläge auf dem Tisch hatte. Antreten darf fast jeder Rostocker und so liest sich die Bewerberliste auch. Hat Ex-OB Claus Madsen das Level so nach unten gedrückt? „Irgendwas mit Medien“ und das reicht? Eigentlich nicht. Aber die plötzliche Flucht nach Kiel wirft kein professionelles Bild auf die Verlässlichkeit eines Stadtoberhauptes. Die Anforderungen an das Amt scheinen einige Bewerber zu unterschätzen. Erfahrung im Umgang mit politischen Findungswegen sollte man für das Amt mitbringen. Das geht auch als parteiloser Kandidat. Warum fängt man nicht im Stadtteil-Ortsbeirat an, sich politisch zu engagieren? Liebe Leser, stellen Sie sich vor, die Stelle des Krankenhausleiters ist zu besetzen und es melden sich Schauspieler, Bäcker oder Berufspolitiker? Würden Sie sich dort Ihren Blinddarm entfernen lassen? In der Hoffnung auf eine dennoch gute Wahlbeteiligung und genaue Prüfung der Kandidaten verbleibe ich mit herbstlichen Grüßen: Ihr Oberbüromeister.

Foto: Paul Winkler

0 381@instagram

ROSTOCK IN ZAHLEN Foto: Joerg Steinmetz

OBERBÜRGERMEISTERKANDIDATEN 2022

17

INSGESAMT

DAVON: MÄNNLICH: 12 WEIBLICH: 5 WWW.0381-MAGAZIN.DE 3


HEIMATHAFEN

Heimathafen

BÜRGERBETEILIGUNG Eine Übersicht über Vorhaben der Stadtverwaltung in den kommenden Jahren steht jetzt im Internet zur Verfügung. Die Liste zeigt, welche Vorhaben die Stadt plant und ob dafür Bürger*innenbeteiligung vorgesehen ist. „Bürgerbeteiligung gestaltet die Prozesse, wie die Rostockerinnen und Rostocker bei den Vorhaben der Stadt am besten mitwirken können“, unterstreicht Senator Dr. Chris von Wrycz Rekowski, Erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters. „Dreh- und Angelpunkt dabei ist die Vorhabenliste, die einen guten Überblick über vorgesehene Projekte ermöglicht.“ Aktuelle Beispiele für geplante Vorhaben sind die denkmalgerechte Sanierung des Georginenplatzes und eine Untersuchung zur Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in Rostock.

UNIVERSITÄT ROSTOCK

NEUE REKTORIN Professorin Elizabeth Prommer wurde zur Nachfolgerin von Professor Wolfgang Schareck gewählt. Die Universität Rostock wird zukünftig von einer Frau geleitet: Das Konzil der Universität Rostock hat die neue Rektorin der Universität gewählt. Professorin Elizabeth Prommer ist damit nach 908 Rektoren die erste Rektorin in der Geschichte der Universität Rostock. Sie tritt die Nachfolge von Professor Wolfgang Schareck an, der in den Ruhestand geht. Amtsantritt der neuen Rektorin ist der 14. April 2023. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.

„Mein Ziel ist die Universität Rostock als ein Ort, an dem akademische Vielfalt und Diversität gelebt und gefördert wird, ein Ort, an dem sich junge Menschen entfalten können, aber auch ein Ort, an dem gern und gut zusammengearbeitet wird“, sagt Professorin Prommer. Elizabeth Prommer, geboren in Palo Alto, California, USA, ist seit 2011 Professorin für Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Rostock und seit 2012 Direktorin des Instituts für Medienforschung an der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock. Seit 2021 ist sie Dekanin der Interdisziplinären Fakultät.

KUNSTWERKE FINDEN NACH 30 JAHREN IHREN PLATZ Seit dem Frühjahr laufen die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Grünraums beidseitig zwischen dem Kurt-Schumacher-Ring in Dierkow. Zu den umfangreichen Maßnahmen, die die Aufenthaltsqualität des Außenbereiches erhöhen sollen, zählen unter anderem die Anpassung des Wegesystems, eine insektenfreundliche Beleuchtung des mittigen Hauptweges, neue Bänke, Papierkörbe sowie die Aufwertung der Bepflanzungen. Einen besonderen Blickfang bilden in dem neugestalteten Grünraum zukünftig drei Kunstwerke. Neben dem Betonrelief von Rolf

4 WWW.0381-MAGAZIN.DE

Biebl finden zwei Skulpturen mehr als 30 Jahren nach Auftragserteilung ihren Platz in der Öffentlichkeit. In enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen Rostock wurde bereits im Oktober die Skulptur "Tag und Nacht" des Rostocker Bildhauers Wolfgang Friedrich aufgestellt. Es folgte dann die Bronzeskulptur „Andrea“ – ebenfalls von Rolf Biebl. Der Berliner Metallrestaurator Georg Ignaszewski stellte die Plastik auf. Zur Begehung war der Bildhauer Wolfgang Friedrich vor Ort und stellte sein Werk „Tag und Nacht“ vor.

Ist bei einem Vorhaben keine Beteiligung vorgesehen, kann sie bei der Koordinierungsstelle oder während einer Sitzung des Beirates vorgeschlagen werden. Daraufhin beraten und empfehlen die Koordinierungsstelle für Bürgerbeteiligung und der Beirat unabhängig und transparent, ob eine mitgestaltende Bürger*innenbeteiligung sinnvoll ist. Wenn auch das zuständige Fachamt zustimmt, wird die Beteiligung von der Koordinierungsstelle konzipiert und zusammen mit Interessenten durchgeführt. Anschließend müssen die Ergebnisse bei Entscheidungen berücksichtigt und die jeweilige Abwägung transparent begründet werden.


HEIMATHAFEN

EIN BILD FÜR ANNELIESE UND PETERCHEN Im Volkstheater Rostock wurde das Plakat zum diesjährigen Weihnachtsmärchen „Annelieses und Peterchens Mondfahrt“ präsentiert „Was für ein tolles Bild,“ war die einhellige Meinung der Theaterleute. Unter ihrem Applaus enthüllte der achtjährige Lennard aus Rostock heute im Volkstheater gemeinsam mit dem Intendanten Ralph Reichel das fertige Plakat zum Weihnachtsmärchen, das nach seinem Entwurf entstanden ist. Einen Monat lang hatte er daran gearbeitet und aus verschiedenen Materialien eine Collage gestaltet. Schauspieler Ulrich K. Müller, im Märchenkostüm, beglückwünschte den kleinen Künstler und überreichte die Tickets für die Premiere am 12. November. Anschließend ging es in die Schneiderei, wo Lennard die in Entstehung begriffenen Kostüme für das Weihnachtsmärchen kennenlernen und sogar dem Käfer Sumsemann das Beinchen schütteln konnte. 290 Vorschläge für das neue Weihnachtsmärchen-Plakat waren beim Volkstheater eingetroffen! So viele Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren hatten bis zum Einsendeschluss am 20. September fleißig gemalt und mit ihren Arbeiten am Wettbewerb um das Theaterplakat teilgenommen. Es war nicht leicht, ein Bild auszuwählen. Doch schlussendlich entschied sich die Jury für die Collage von Lennard Kreft

STADTRADELN

aus Rostock. „Ein großes Dankeschön an alle Kinder, die mitgemacht und sich so viel Mühe gegeben haben sowie an alle Lehrer:innen und Eltern, die sie unterstützten“, so Intendant Ralph Reichel. Viele der eingereichten Bilder sollen nun noch an verschiedenen Orten in der Stadt ausgestellt werden.

Beim STADTRADELN haben die Rostockerinnen und Rostocker dieses Jahr wieder einige Rekorde geknackt: Mit 3.179 Radlerinnen und Radlern haben in diesem Jahr 27 Prozent mehr Teilnehmende im Vergleich zum Vorjahr mitgemacht.

Diese haben in den drei Wochen insgesamt 547.038 Kilometer geradelt, das waren 20 % mehr als im bisherigen Rekordjahr 2021. An der Aktion haben in diesem Jahr 178 Teams teilgenommen. Jede mit dem Fahrrad zurückgelegte Strecke ist eine eingesparte Autofahrt. Somit kann das Ergebnis auch in 84 Tonnen eingespartes CO2 ausgedrückt werden.

Mieter Ticket

Gute Fahrt! Mit deinem neuen Ticket für 1 € pro Tag.

Mehr erfahren auf

mirror-macht-mobil.de WWW.0381-MAGAZIN.DE 5


CAMPUS ROSTOCK Olympionikin, Gesellschafterin eines K.I.- Unternehmens und Neuronale-Netze-Fan Annika Walter fragt sich diesen Monat:

WAS KANN ICH FÜR UNSERE SMART CITY TUN? Als 1955 die Rostocker Neptunschwimmhalle eröffnet wurde, ergab sich damit neben der Freizeitgestaltung und der Gesundheitspflege auch die Förderung einer Sport-Vereinskultur. 15 Olympiamedaillen hat die Investition in das städtische Schwimmbad in 45 Jahren eingebracht, eine davon war meine. Danke, Rostock!Aber was gab ich zurück? Ein bisschen Presse und mein Autogramm ins Ehrenbuch der Stadt? Als Win-Win-Situation würde ich das nicht bezeichnen. Im Zuge der Wahl zum Stadtoberhaupt hörte ich wieder von Investitionsplänen in Sport- und Kulturstätten, gleichzeitig soll Rostock ein Zentrum für Start-Ups in der IT-Branche oder ein innovativer Wirtschaftsstandort werden. Wie wäre es, wenn Freizeitgestaltung, Vereinskultur und die Basis für eine starke wirtschaftliche Zukunft der Stadt zusammengebracht werden? Zu verrückt? Ganz und gar nicht. Fachkräftemangel ist eines der zentralen Themen aktuell. Bund und Länder kriegen seit Jahren die Aufgabe der Digitalisierung nicht auf die Reihe. Hauptsächlich, weil Expert*innen fehlen. Das Problem löst sich nicht mit ein paar neuen Studiengängen. Bereits mit dem Abitur ist die Hälfte der potentiellen ITGenies verloren. Darum sollten wir uns schon viel, viel, viel, viel eher mit der Thematik befassen. Dr. Lutz Hellmig vom Institut für Didaktik der Uni Rostock meint dazu, Kinder müssen ein Bewusstsein für die eigene Gestaltungsfähigkeit von Informatiksystemen entwickeln.

„Kinder sollen selbst Dinge in der Hand haben, gestalten und entwickeln können. Kinder sind dann nicht Sklaven der Technik. Vielmehr hört die Technik auf sie.“ Dr. Hellmig weist noch auf ein weiteres Problem hin. Kennen Sie Margaret Hamilton? Genau! Programmieren war mal ein Frauenjob, knapp 50 Jahre später studieren 55.000 Frauen Informatik – und 200.000 Männer. Was sagt unser Dr. Hellmig dazu? „Mädels sind oft besser sortiert und gründlicher. Sie sind sich dieser Fähigkeiten aber leider nur selten bewusst. Da muss man früh handeln. Wenn wir erst in der 9. Klasse mit informatischer Bildung anfangen, sind schon fragwürdige Rollenbilder entwickelt worden, sodass wir die Mädels dann ganz selten noch für die Informatik gewinnen.“ Und dann ist da noch die andere klitzekleine Hürde, die prinzipiellen Bedenkenträger*innen. Immer nur Computer macht doch doof, oder nicht?! Neuronal betrachtet ist das tägliche Geige üben nicht besser. „Dass mathematische, informatische, naturwissenschaftliche und technische Dinge auch kreative Möglichkeiten bieten, sehen viele nicht. Eltern sollten ihren Kindern geeignete Angebote machen. Es gibt bereits für Grundschüler wunderbares Spielzeug, mit dem man lernen kann zu programmieren.“ Danke, Herr Dr. Hellmig! Die Sache mit der Chancengleichheit habe ich noch nicht einmal angekratzt. Wenn Eltern weder Zeit, noch Wissen oder die technische Ausstattung haben, ihren Nachwuchs auf die digitale Zukunft vor-

zubereiten, sollte eine Stadt genau hier einhaken. Aber wie? Es braucht einen Ort, der digitale Kompetenzen und die IT-Ikonen von morgen fördert? Einen Ort, der – wie die Neptunhalle – Vereine bündelt, Talente hervorbringt. Einen Ort, der eine zeitgemäße Freizeitgestaltung, soziale Interaktion, Nachmittagsbetreuung von Kindern erlaubt, aber auch alle anderen Altersgruppen einen Raum bietet. Einen Ort, an dem sich Fachkräfte von morgen oder sogar neue Geschäftsideen und Unternehmungen entwickeln. Was, wenn es ein „Digitales Werkstattzentrum in Rostock“ gäbe, ein Gebäude ausgerüstet mit … hmm … 1000 vernünftigen Rechnern und einem guten Internetanschluss. Sponsoren für Displays, Mäuse und Co. lassen sich sicher auch finden, wenn das Geld knapp wird. Ich habe als Sportlerin nicht viel zurück geben können, aber vielleicht jetzt als Analystin und ich habe Vorschläge, wie das „Digitale Werkstattzentrum“ eine Win-WinGeschichte für die Stadt wird. Wettbewerbe, Patenschaften, spielerische Prozessmodelierung mit Rostockbezug, vereinsübergreifende Projekte, Kooperationen mit Hochschulen und Unternehmen, Ferienangebote, … eine Kolumne bietet dafür leider zu wenig Raum, aber ich bin immer gerne zu Gesprächen mit Gleichgesinnten und Entscheidungsträger*innen bereit, also schreiben Sie mich gerne auf twitter, linkedin, instagram an. Kommunikation ist der Weg zu Alles Liebe, #thedatadiver Innovation.

umwelt erklären und natur erleben. 4 Einstiegstermine ins Referendariat: 1.2., 1.4., 1.8., 1.10.

Lehrerin Mecklenburg-Vorpommern Lehrkräften bietet das Land beste Karriereaussichten, A13/E13 in allen Schularten, viele Gestaltungsmöglichkeiten, ein dichtes Netz gebührenfreier KiTas sowie viel Natur mit Ostsee, Seen und Ruhe als Ausgleich zum Schulalltag.

Foto: Timo Roth

Alle Infos und Stellen von Lehreramtsstudium und Referendariat über Schuldienst bis Seiteneinstieg auf

6 WWW.0381-MAGAZIN.DE

Lehrer-in-MV.de


CAMPUS ROSTOCK

WWW.0381-MAGAZIN.DE 7


Promotion

GREEN ROSTOCK

OB-KANDIDATIN MÜLLER

14 MILLIONEN EURO FÜR ROSTOCKS ENERGIESICHERHEIT Die grüne OB-Kandidatin Claudia Müller plädiert für ein Sofortprogramm zur Energiesicherheit im Umfang von 14 Millionen Euro in Rostock. „Statt des erwarteten Millionendefizits wird die Stadtkasse 2022 einen Überschuss von 14,3 Millionen Euro verzeichnen“, so Müller. „Mit diesem Geld sollten wir jetzt dafür sorgen, dass niemand in Rostock Angst haben muss, seine Wohnung nicht heizen zu können. Wir müssen den Menschen jetzt Sicherheit geben und zugleich in dauerhafte Energieeinsparungen investieren.“

V

ier Millionen Euro sollen bereitgestellt werden, um Strom-, Gas- und Fernwärmesperren f ür private Haushalte zu verhindern. Claudia Müller: „Die Bundesregierung hat Entlastungen in Milliardenhöhe auf den Weg gebracht und die Börsenpreise für Gas sind zuletzt massiv gefallen, dennoch machen sich viele Menschen in Rostock Sorgen. Darum brauchen wir jetzt die klare Botschaft: Die Rostocker Wohnungen müssen auch im Winter hell und warm bleiben. Niemand soll in der jetzigen Situation fürchten müssen, dass die Stadtwerke private Strom- oder Wärmeanschlüsse sperren, weil die Rechnung nicht bezahlt werden kann.“ Sechs Millionen Euro sollen nach dem Willen Müllers in Energiesparmaßnahmen fließen, die zügig umgesetzt werden können.

„Eine vollständige Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED würde zum Beispiel weit über eine Million Euro Stromkosten pro Jahr einsparen“, rechnet Müller vor. „Das sind Mittel, die wir dann für andere wichtige Aufgaben zum Beispiel im Sozialbereich einsetzen können.“ Auch in städtischen Einrichtungen wie dem Zoo oder in öffentlichen Gebäuden sei das Einsparpotenzial enorm. In vielen Rathausbüros würden zum Beispiel noch Leuchtstoffröhren genutzt, obwohl moderne LED-Beleuchtung nur einen Bruchteil der Energie benötigt. „Hier schneller voranzukommen, ist sinnvoll für das Klima, erhöht unsere Energiesicherheit und spart dauerhaft Geld.“ Weitere vier Millionen will Claudia Müller nutzen, um Solardächer auf öffentlichen

Gebäuden zu installieren. Und nicht nur dort: „Dächer allein reichen nicht aus. Ich möchte meh r Flächen nutzen und zum Beispiel große öffentliche Parkplätze mit Solardächern versehen. Das hat sich in anderen Städten längst bewährt und bietet zusätzliche Vorteile, nämlich Schatten für die Fahrzeuge und Lademöglichkeiten für E-Autos.“ Allein mit diesen Flächen könne Rostock rechnerisch den Strombedarf der ganzen Stadtverwaltung decken. Müller: „Wenn wir jetzt klug investieren, profitiert die ganze Stadt davon und zwar dauerhaft.“

Am 13.11. Claudia Müller wählen. mueller-meisterts.de

8 WWW.0381-MAGAZIN.DE


WWW.0381-MAGAZIN.DE 9

11

22

FR

SA

SO

MO

DI

MI

11

DO

FR

MI

DO

DI

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10

SA

12

SO

13

14

MO

DI

15

MI

16

17

DO

FR

SA

SO

MO

DI

MI

DO

FR

SA

SO

MO

DI

MI

18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Foto: Henryk Janzen


MAGAZIN

17

UND S

4

chnacken war gestern. Nach 3 Jahren mit OB Madsen werden die Karten nun wieder für das Bürgermeisteramt unerwartet neu gemischt. Ein klassisches 17 und 4 wäre es fast geworden, wenn der Wahlausschuss nicht noch einige Buben aussortiert hätte. Dennoch präsentieren sich die Kandidaten wie im Kartenspiel – gut gemischt. Satte 17 Kandidaten sind es geworden, die sich um das Amt des Oberbürgermeister oder der Oberbürgermeisterin bewerben. Viele der Kandidaten sind gänzlich unbekannt für den Großteil der Rostocker Einwohner und politisch zuvor kaum in Erscheinung getreten. Warum man sich solch ein Amt zutraut oder was die wirklichen Beweggründe der Kandidaten sind, wollten wir herausfinden und haben uns auf die relevantesten Kandidaten beschränkt. Fazit Die Enttäuschung nach der überstürzten Madsenflucht sitzt bei vielen Wählern tief. Schon damals lag die Wahlbeteiligung nur bei 44,1 Prozent. Bis auf Eva-Maria Kröger von den Linken sind alle weiteren Kandidaten, den Rostockern vor allem politisch eher unbekannt. Im Wahlkampf wird auf altbewährte Propagandamittel gesetzt, Überraschungen werden hier ausbleiben und die Wahlbeteiligung vielleicht nur um die 30% liegen, eine absolute Mehrheit dürfte wohl auch keiner der Kandidaten im ersten Wahlgang erreichen, sodass es am 27. November in die Stichwahl geht. Über die Wahlbeteiligung möchte man eigentlich gar nicht nachdenken. Möglich, dass der neue OB mit ca. 30.000 Stimmen unser neues Stadtoberhaupt wird. Das sind 15% der gesamten Einwohner von Rostock.

10 WWW.0381-MAGAZIN.DE


MAGAZIN Stärken auch konstruktiv zusammen zu bringen. Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Stadtgesellschaft agieren zu oft nebeneinander her und bremsen sich. Die großen Projekte scheitern in Rostock nicht am Geld, sondern an der Umsetzung. Das werde ich besser machen.

CLAUDIA MÜLLER Alter: 41 Jahre Familienstand: glücklich, 2 Kinder Erlernter Beruf: Betriebswirtin Hobby: Lesen, Wald- und Küstenspaziergänge Parteizugehörigkeit: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 0381-MAGAZIN: Warum sind Sie die geeignetste Kandidatin für das Amt der Oberbürgermeisterin? MÜLLER: Ich möchte, dass Rostock gestärkt aus den aktuellen Krisen hervorgeht. Als innovatives Wirtschaftszentrum, Leuchtturm für Klimaschutz, lebendig und sozial. Meine Erfahrungen in Politik, Verwaltung und Wirtschaft sind dafür die beste Voraussetzung. Ich bin gebürtige Rostockerin und kenne die Stadt. Rostock kann man nicht einfach durchregieren. Es geht darum, funktionierende Strukturen zu schaffen. Das habe ich als Koordinatorin der Bundesregierung für maritime Wirtschaft und Tourismus gerade im Schnellverfahren gelernt. 0381-MAGAZIN: Wie sah Ihr politisches Engagement in Rostock in den letzten zwei Jahren aus? MÜLLER: Seit 2017 unterhalte ich mein Abgeordnetenbüro in Rostock, um die Bedürfnisse Rostocks in die Bundespolitik einzubringen. Als Bundestagsabgeordnete habe ich mit dafür gesorgt, dass die dringende Seekanalvertiefung für den Rostocker Hafen kommt. Ich habe ebenfalls aktiv den Entscheidungsprozess des Verteidigungsministeriums beeinflusst, die jetzige Warnowwerft zu übernehmen und damit diesen Werftenstandort zu retten. 0381-MAGAZIN: Wo sehen Sie die Schwächen und wo die Stärken der Stadt? MÜLLER: Rostock ist wirtschaftlich stark und der Motor einer ganzen Region. Wir haben richtig gute Fachleute in der Verwaltung, eine Menge innovative Unternehmen, sehr viele engagierte Menschen in allen möglichen Bereichen. Was wir nicht so gut können, ist all diese

0381-MAGAZIN: Was möchten Sie tun, damit einige Stadtteile nicht abgehängt werden? MÜLLER: Stadtentwicklung darf nicht immer nur die Innenstadt im Blick haben. Die neue Eis- und Schwimmhalle muss darum im Nordwesten entstehen. Der Stadtpark auf der Alten Dierkower Deponie soll trotz der BUGA-Absage kommen. Ich will marode Sportstätten wie in Groß Klein oder in Toitenwinkel zügig sanieren. Was sich in Greifswald mit einem grünen OB bewährt: mehr preiswerter Wohnraum in teuren Wohngegenden, mehr hochpreisiger Neubau in Stadtteilen mit hohem Plattenbau-Anteil. Das mindert die soziale Spaltung. 0381-MAGAZIN: Welches Konzept haben Sie für den öffentlichen Nahverkehr? MÜLLER: Ich möchte das Straßenbahnnetz weiter ausbauen. Mögliche Strecken wurden bereits untersucht. Den besten Effekt hat die Verknüpfung der Strecke zum Zoo über die Gartenstadt und Reutershagen mit der Strecke nach Evershagen, Lütten Klein und Lichtenhagen. Darum werde ich damit starten. Die Taktzeiten in den Abendstunden sollen sich verbessern. Für Großveranstaltungen wie Hansa-Spiele, für Zoo-Karten usw. soll es grundsätzlich ein Kombi-Ticket geben. Mein Ziel ist außerdem ein 19-Euro-Ticket für Rostock. Neben dem ÖPNV müssen wir natürlich das Radwegenetz massiv verbessern. 0381-MAGAZIN: Wie konnten Sie in den letzten drei Jahren, in Ihrer aktuellen beruflichen Position, Erfolge bei der Umsetzung von Energiesparprojekten erzielen? MÜLLER: Als Bundestagsabgeordnete bestimme ich die Rahmenbedingungen mit. Seit Amtsantritt der neuen Bundesregierung haben wir viele Gesetze auf den Weg gebracht, um die Energieeffizienz zu verbessern sowie die Produktion von Erneuerbaren Energien auszubauen und das Ganze auch für Kommunen und Privathaushalte zu erleichtern. Die konkreten Projekte werden dann durch Unternehmen und Kommunen durchgeführt. Ich setze ganz konkret in meinem direkten Umfeld auf Energiesparmaßnahmen. 0381-MAGAZIN: Wie finden Sie die Idee, einen prozentualen Anteil der eingenommenen Kurtaxen-Gelder durch Urlauber an die Kulturszene in Rostock weiterzugeben? MÜLLER: Kultur braucht eine sichere und dauerhafte Finanzierung. Das muss verlässlich über den Haushalt geschehen und sollte nicht von schwankenden

Kurtaxe-Einnahmen abhängig sein. Ich möchte darum lieber dafür sorgen, dass die Kulturförderung konsequent an die jährlichen Kostensteigerungen angepasst wird. Für Übernachtungsgäste möchte ich dagegen ein verbindliches ÖPNV-Ticket einführen. Das reduziert den PKW-Verkehr und stärkt die Finanzierung unseres Nahverkehrs. 0381-MAGAZIN: In Ihre mögliche Amtszeit fällt auch die ursprünglich geplante BUGA. Welche Projekte möchten Sie davon angehen, auf welche kann/muss man verzichten? MÜLLER: Die neue Warnowbrücke für Fuß- und Radverkehr ist das wichtigste Projekt, sie wird zu 80% vom Bund finanziert. Durch sie rücken der Rostocker Osten und die Stadtmitte stärker zusammen. Für viele verkürzen sich die Wege erheblich. Auch der geplante Stadtpark auf der Alten Dierkower Deponie wird von mir umgesetzt – mit großem Spielplatz und Freizeitmöglichkeiten. Das Archäologische Landesmuseum ist ein Landesbau, ich stehe zur zugesagten Kostenbeteiligung. Die geplante Mehrzweckhalle halte ich für verzichtbar. 0381-MAGAZIN: Welche konkreten Ideen haben Sie, um die digitalen Kompetenzen von Schulkindern und damit den Fachkräften von morgen zu fördern, denn der Informatikunterricht erfüllt aktuell diese Aufgabe nicht. MÜLLER: Eine Oberbürgermeisterin darf nicht in schulische Inhalte eingreifen, das ist Landesaufgabe. Die Aufgabe der Stadt ist es aber, für eine gute technische Ausstattung der Schulen zu sorgen. Hier hinkt Rostock hinterher, obwohl das Geld aus dem Digitalpakt dafür bereitliegt. Nur ein Viertel der Schulen in Rostock hat bisher ordentliches WLAN! Die Stadt hat zu wenig Personal für die Digitalisierung eingesetzt. Das werde ich sofort verstärken, bis 2024 müssen alle Schulen auf der Höhe der Zeit sein. 0381-MAGAZIN: Der Wahlkampf kostet viel Geld und Ressourcen. Konnten Sie zum Beispiel Ihre Plakate und Flyer in Rostock drucken lassen, bei den Plakaten auf die Recyclingfähigkeit setzen? Stichwort: Kabelbinder. MÜLLER: Ja. Wir haben meinen Flyer für alle Haushalte in Rostock drucken lassen und setzen grundsätzlich auf Recyclingpapier. Die Plakate wurden in Wismar gedruckt. Wir verwenden Plakate aus Pappe, die im Altpapier entsorgt und recycelt werden. Diese sind leider deutlich teurer als die Plakate aus Kunststoff, die von vielen anderen verwendet werden. Für die Kabelbinder gibt es noch keine praktikable Alternative. Bei der Anzahl der Plakate übertreiben wir es nicht. Ein gewisses Maß an Sichtbarkeit ist aber nötig.

WWW.0381-MAGAZIN.DE 11


MAGAZIN 0381-MAGAZIN: Wie würde Ihr Sonntagabend am 13.11. aussehen, wenn es keine OB Wahl geben würde? MÜLLER: Ich wäre auf dem Weg aus Berlin, von der offiziellen Veranstaltung zum Volkstrauertag mit dem lettischen Präsidenten als Hauptredner (ich bin langjähriges MItglied der deutsch-baltischen Parlamentariergruppe und Mitglied der Ostseeparlamentarierkonferenz) nach Rostock für den offiziellen Spatenstich für die Seekanalvertiefung am 14. November.

MÜLLER: Die Bundes- und Kommunalebene haben viel miteinander zu tun. In Berlin werden die Rahmen gesetzt, in der Stadt konkret umgesetzt. Für Rostock wirksam sein, kann man an vielen Stellen. Ich bin hier in Rostock geboren und aufgewachsen und möchte meine Er fahrungen und Kontakte künf tig konkret vor Ort für Rostock nutzen. Es ist mir eine Herzensangelegenheit und kann daher niemals ein Rückschritt sein.

0381-MAGAZIN: Ihr Vorgänger, Claus Madsen, ist als OB in das Ministeramt nach Kiel gewechselt. Sie möchten nun von Berlin nach Rostock. Warum? In Berlin können Sie doch viel erfolgreicher die Interessen der Rostocker vertreten. Ist das nicht ein Rückschritt?

0381-MAGAZIN: Ihr 100-Punkte-Plan für Rostock ist unterteilt in 8 Rubriken, wie Klima, Kinder, Smarte Stadt etc., die Kultur findet hier keinen Platz. Es finden sich lediglich nur 2 Unterpunkte zum Thema Kultur. 1. Umsetzung Theaterneubau, der bereits

ment, egal ob in der Flüchtlingsunterbringung 2015 in Rostock oder die Mitarbeit bei sogenannten TASK Forces für Kultureinrichtungen oder Veranstaltungswesen in Rostock und M/V beim Wirtschaftsministerium in der Jahren 2020+2021sind für mich wichtig, weil es dabei um Menschen und Schicksale ging und geht.

NIELS BURMEISTER Alter: 52 Jahre Familienstand: verheiratet, 1 Vierbeiner mit Fell Erlernter Beruf: Koch, Industriekaufmann Hobby: Garten, Reisen

BURMEISTER: Wo sehen Sie die Schwächen und wo die Stärken der Stadt? 0381-MAGAZIN: Eine der Stärken ist auf alle Fälle der frische Wind, der uns hier umgibt. In vielerlei Hinsicht. Wir haben eine Uni und damit viele junge, innovative und kreative Menschen in der Stadt. Und damit kommen wir leider auch gleich zur größten Schwäche – bezahlbarer Wohnraum für alle. Das müssen wir in den kommenden Jahren als eine der ersten Aufgaben ändern.

0381-MAGAZIN: Warum sind Sie der geeignetste Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters? BURMEISTER: Ein parteiloser OB hat die Möglichkeit Bürgerschaft und Verwaltung zu verbinden und muss nicht aus parteipolitischer Sicht taktieren. Als gebürtiger Rostocker kenne ich das Für und Wider der Entwicklung der Stadt bereits seit Jahren und sehe viele Ansätze in einer durchaus positiven Entwicklung, die vorangetrieben werden müssen.

0381-MAGAZIN: Was möchten Sie tun, damit einige Stadtteile nicht abgehängt werden? BURMEISTER: Wir brauchen eine gesunde Durchmischung mit jung, alt, niedrigen und auch höheren Einkommen. Integration und Vielfalt in den Stadtteilen ist wichtig für die nächste Generation. Sozialer Wohnungsbau gehört nicht nur in die „Platte“. Wir müssen Wohnungsunternehmen dazu verpflichten, egal in welchem Stadtteil sie bauen, immer ein entsprechenden Prozentsatz an Sozialwohnungen vorzuhalten.

0381-MAGAZIN: Wie sah Ihr politisches Engagement in Rostock in den letzten zwei Jahren aus? BURMEISTER: Ein Engagement muss nicht immer parteipolitisch erfolgen. Engage-

0381-MAGAZIN: Welches Konzept haben Sie für den öffentlichen Nahverkehr? BURMEISTER: Kostenlos bis 2030! Das geht leider nicht von heute auf morgen, kann aber umgesetzt werden. Wir sollten mit

12 WWW.0381-MAGAZIN.DE

beschlossen ist und 2. mehr Werbeflächen für Kulturveranstaltung. Der einzige neue Punkt. Reicht das aus, um Rostocks Kulturlandschaft zu stärken? MÜLLER: Es sind mehr als 2 Punkte. Kultur ist in meinem 100-Punkte-Plan in den Kapiteln Zusammenhalt und Lebensqualität verankert. Darin findet sich z.B. auch noch, die kulturelle Projektförderung auszubauen und an die Kostensteigerungen anzupassen, die Clubkultur zu stärken, Stadtteilbegegnungszentren für Soziokultur in weiteren Stadtteilen zu schaffen und die Kreativwirtschaft gezielt zu fördern. Der Theaterneubau ist zwar beschlossen, doch er wird auch von OB-Kandidierenden in Frage gestellt. Darum ist mir ein klares Bekenntnis dazu wichtig.

dem 365 Euro Ticket für Alle anfangen und uns genau wie bei „Smile“ City um eine Förderung durch Bund und Land als sogenannte Modellstadt bewerben. Es wird sich zeigen, dass damit viel Verkehr aus der Stadt genommen werden kann, und das Wohn-und Wohlfühlklima steigen wird. Und natürlich die Klimabilanz erheblich verbessern. 0381-MAGAZIN: Wie konnten Sie in den letzten drei Jahren, in Ihrer aktuellen beruflichen Position, Erfolge bei der Umsetzung von Energiesparprojekten erzielen? BURMEISTER: Wir haben ganz viel Energie gespart – wir durften 1,5 Jahre nicht öffnen! 0381-MAGAZIN: Wie finden Sie die Idee, einen prozentualen Anteil der eingenommenen Kurtaxen-Gelder durch Urlauber an die Kulturszene in Rostock weiterzugeben? BURMEISTER: Die Idee ist super, aber die Aufteilung wird interessant. Bekommt da nur die Kultur, die jetzt auch schon bekommt? Oder bekommen auch Konzerthäuser, Diskotheken und die Stadthalle was ab? Und die Museen, Kulturvereine, Künstler usw … Ein sehr spannendes Projekt. 0381-MAGAZIN: In Ihre mögliche Amtszeit fällt auch die ursprünglich geplante BUGA. Welche Projekte möchten Sie davon angehen, auf welche kann/muss man verzichten? BURMEISTER: Das Rostocker Oval muss entwickelt werden. 0381-MAGAZIN: Welche konkreten Ideen haben Sie, um die digitalen Kompetenzen von Schulkindern und damit den Fachkräften von morgen zu fördern, denn der Informatikunterricht erfüllt aktuell diese Aufgabe nicht.


MAGAZIN BURMEISTER: Danke für diese spannende Frage, die ich direkt weiterleiten muss an das zuständige Bildungsministerium von M/V. 0381-MAGAZIN: Der Wahlkampf kostet viel Geld und Ressourcen. Konnten Sie zum Beispiel Ihre Plakate und Flyer in Rostock drucken lassen, bei den Plakaten auf die Recyclingfähigkeit setzen? Stichwort: Kabelbinder. BURMEISTER: Ja, Wahlkampf ist sehr teuer. Und es schmerzt mich zu sehen, dass Nachhaltigkeit von vielen Kandidaten nur auf dem Podium gepredigt wird. Wir benutzen nur Hartfasertafeln, die danach nochmals genutzt werden können und haben unsere Plakate und Flyer auch in einer Rostocker Druckerei herstellen las-

JÖRG KIBELLUS Alter: 40 Jahre Familienstand: verheiratet, 1 Tochter Erlernter Beruf: Schornsteinfeger Hobby: Laufen, Musik, Lesen, Podcasts Parteizugehörigkeit: Parteilos

sen. Bei uns gibt es keine Plasteplakate oder Kabelbinder, die ökologisch eine Katastrophe sind. Und auch kein DIESEL betriebenes PS Monster, wo irgendwas mit GRÜNER draufsteht 0381-MAGAZIN: Wie würde Ihr Sonntagabend am 13.11. aussehen, wenn es keine OB Wahl geben würde? BURMEISTER: Gemütlich Abendessen, Glas Wein und früh ins Bett gehe

diese nicht mehr, sollte man gehen und sich weiterentwickeln. Das Engagement an meinem Firmensitz in Reutershagen hat sich aber nicht verändert. Mit dem dortigen Ortsbeirat kommen wir sehr gut aus, und auch die Kontakte in viele Fraktionen der Bürgerschaft oder zu vielen politischen Personen dieser Stadt ist nicht zwangsläufig an eine Parteimitgliedschaft gebunden. Ohne geht es auf alle Fälle besser.

0381-MAGAZIN: Sie haben schon eine politische Vergangenheit in der FDP. 2014 ausgetreten … Warum sind Sie nicht weiter engagiert in einer Partei, Ortsbeirat oder in Vereinsarbeit? BURMEISTER: Parteiarbeit ist immer abhängig von Strukturen. Stimmen

0381-MAGAZIN: Sie sind schon viele Jahre als Unternehmer selbstverständlich tätig. Sind Sie ein Teamplayer oder Einzelkämpfer? BURMEISTER: Ich bin mir sicher, ich bin ein Teamplayer. Sonst wäre das Team vom Moya nach fast 2 Jahren Stillstand nicht mehr so komplett vorhanden.

Landesebene habe ich bei einigen Verordnungen und Erlassen mitgewirkt, sowie bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes in einem Teilbereich von Bauvorhaben. Für Rostock bin ich derzeit unterstützend im Krisenstab zur Gasmangellage tätig. Durch meinen Beruf als Schornsteinfeger leiste ich jeden Tag meinen Anteil zum Brandschutz, Umweltschutz und zur Energieeinsparung in unserer schönen Stadt.

0381-MAGAZIN: Wie konnten Sie in den letzten drei Jahren, in Ihrer aktuellen beruflichen Position, Erfolge bei der Umsetzung von Energiesparprojekten erzielen? KIBELLUS: Energieeinsparung ist meine tägliche Arbeit, hier habe ich sicher einigen Kunden den einen oder anderen Euro eingespart. Hier gilt es immer von Fall zu Fall zu entscheiden und für alle Lösungen offen zu sein. Für Rostock müssen wir energieoffen denken und dürfen uns nicht nur auf die Fernwärme alleine verlassen. Quartierslösungen, Nahwärmenetze und Hybridlösungen mit Unterstützung von regenerativen Energien passen in vielen Fällen besser. Des Weiteren setze in seit 7 Jahren in meinem Betrieb im städtischen Bereich auf Lastenfahrräder.

0381-MAGAZIN: Wo sehen Sie die Schwächen und wo die Stärken der Stadt? KIBELLUS: Die Schwäche liegt aktuell bei der Außeinanderdriftung der Stadtteile und der Menschen. Die große Stärke bei der Schönheit von Rostock und das wir eigentlich alle im Herzen stolz drauf sind, hier leben zu dürfen.

0381-MAGAZIN: Warum sind Sie der geeignetste Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters? KIBELLUS: Weil ich als gebürtiger Rostocker meiner Heimatstadt wirklich helfen und sie auf Kurs bringen möchte und dieses Amt nicht als den nächsten ruhigen Sessel in der Politik sehe.

0381-MAGAZIN: Was möchten Sie tun, damit einige Stadtteile nicht abgehängt werden? KIBELLUS: Bezahlbarer Wohnraum muss in allen Stadtteilen möglich sein und die Stadtteile im Nordwesten und Nordosten müssen eine Aufwertung erfahren und näher wieder herangeholt werden. Sei es durch Kultur, Kunst, Freizeitmöglichkeiten und/oder Sportangebote. Eine kombinierte Eis-/ und Schwimmhalle kann dafür ein guter Anfang sein.

0381-MAGAZIN: Wie sah Ihr politisches Engagement in Rostock in den letzten zwei Jahren aus? KIBELLUS: Ich bin seit 18 Jahren Berufspolitiker im Handwerk, natürlich größtenteils im Schornsteinfegerhandwerk. Seit 4 Jahren bin ich Landesinnungsmeister der Schornsteinfeger-Innung Mecklenburg-Vorpommern und seit September Vizepräsident des Wirtschaftsverband Handwerk. Auf

0381-MAGAZIN: Welches Konzept haben Sie für den öffentlichen Nahverkehr? KIBELLUS: Der ÖPNV muss weiter ausgebaut werden. Das Straßenbahnnetz muss erweitert werden. Die Anbindungen in das Umland müssen besser getaktet werden und wir brauchen an den Eckpunkten der Stadt P+R Plätze evtl. sogar in Form von Parkhäusern. Nur so können wir den Autoverkehr in Rostock langfristig reduzieren.

0381-MAGAZIN: Wie finden Sie die Idee, einen prozentualen Anteil der eingenommenen Kurtaxen-Gelder durch Urlauber an die Kulturszene in Rostock weiterzugeben? KIBELLUS: Das finde ich gut und ist wirklich einer Überlegung wert und sollte mit der Bürgerschaft zusammen beraten werden. 0381-MAGAZIN: In Ihre mögliche Amtszeit fällt auch die ursprünglich geplante BUGA. Welche Projekte möchten Sie davon angehen, auf welche kann/muss man verzichten? KIBELLUS: Das Warnowquartier mit dem Rostocker Oval und die Umgestaltung des Rostocker Stadthafens sollten umgesetzt werden. Den Bau der Warnowbrücke müsste man meiner Meinung nach nochmal überdenken und Pros und Kontras, sowie die aktuellen Kosten abwägen. 0381-MAGAZIN: Welche konkreten Ideen haben Sie, um die digitalen Kompetenzen von Schulkindern und damit den Fach-

WWW.0381-MAGAZIN.DE 13


MAGAZIN kräften von morgen zu fördern, denn der Informatikunterricht erfüllt aktuell diese Aufgabe nicht. KIBELLUS: Wir müssen die Lehrer und Erzieher als Erstes fit machen und für die Digitalisierung gewinnen und motivieren. Sie sind die, die es dann an die Kinder und Schüler bringen sollen. Das kann nur passieren, wenn sie selbst davon überzeugt sind. Dieser ganze Weg kann ein weiterer Step von „Smile City“ werden und uns in der Digitalisierung weiter nach vorne bringen. 0381-MAGAZIN: Der Wahlkampf kostet viel Geld und Ressourcen. Konnten Sie zum Beispiel Ihre Plakate und Flyer in Rostock drucken lassen, bei den Plakaten auf die Recyclingfähigkeit setzen? Stichwort: Kabelbinder. KIBELLUS: Wir sind mit unseren Plakaten etwas verspätet aus den Startlöchern gekommen, so dass die meisten Druckereien nicht mehr rechtzeitig hätten liefern

können. Wir haben aber schon einige Anregungen, um unsere Plakate und Kabelbinder in wiederzuverwerten. 0381-MAGAZIN: Wie würde Ihr Sonntagabend am 13.11. aussehen, wenn es keine OB Wahl geben würde? KIBELLUS: Ich würde mit meiner Frau und meiner Tochter beim Abendbrot das Wochenende ausklingen lassen, meiner Tochter vor dem Schlafen gehen noch eine Geschichte vorlesen und mich dann noch für eine kurze Laufrunde aufmachen, bevor es noch einen guten Film vor dem TV gibt. 0381-MAGAZIN: Sie sind schon über einen langen Zeitraum in Ihrer Freizeit ehrenamtlich aktiv. Als Sponsor im Fußball oder als ehrenamtlicher Richter am Landgericht Rostock. Ist der Schritt zu der Kandidatur zum OB für Sie zwangsläufig der nächste Schritt Ihr persönliches Engagement umzusetzen? KIBELLUS: Meine ehrenamtlichen Tätigkeiten in verschiedensten Bereichen, aber

0381-MAGAZIN: Wie sah Ihr politisches Engagement in Rostock in den letzten zwei Jahren aus? KRÖGER: Seit 2009 engagiere ich mich hier vor Ort, seit 2016 bin ich zudem Mitglied des Landtages und streite auch dort für Rostocks Anliegen. In den letzten beiden Jahren ging es oft um die Folgen der Pandemie und wie wir unsere Einrichtungen und Akteure vor Ort wieder stärken können. Als Rostocks Haushalt verhandelt wurde, war für mich trotz knapper werdender Mittel klar, dass im sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Bereich nicht gestrichen werden darf. Stattdessen haben wir Förderungen sogar angehoben.

EVA-MARIA KRÖGER Alter: 40 Jahre Familienstand: in Partnerschaft , 1 Kind Erlernter Beruf: studierte Politikwissenschaftlerin Hobby: Wandern, Reisen, Zeit mit Freunden Parteizugehörigkeit: DIE LINKE 0381-MAGAZIN: Warum sind Sie die geeignetste Kandidatin für das Amt der Oberbürgermeisterin? KRÖGER: Ich bin in Rostock fest verankert, mache seit 13 Jahren Kommunalpolitik in der Bürgerschaft und kenne die Themen. In den letzten 17 Jahren hakte es oft zwischen OB und Bürgerschaft, doch eine handlungsfähige Stadt braucht an dieser Stelle eine starke, vertrauensvolle Beziehung. Die Bürgerschaft kennt mich als verlässliche und diplomatische Partnerin, ich bin mir sicher, dass wir gut und zum Wohle der Stadt zusammenarbeiten werden.

14 WWW.0381-MAGAZIN.DE

0381-MAGAZIN: Wo sehen Sie die Schwächen und wo die Stärken der Stadt? KRÖGER: Rostock hat so viel Potential! Wir sind das bedeutendste Wirtschafts-, Logistik- und Dienstleistungszentrum Mecklenburg-Vorpommerns. Wir können Kultur und Wissenschaft, wir möchten solidarisch und klimabewusst zusammenleben. Doch es gibt auch Armut und soziale Spaltung in der Stadt, hier möchte ich mich unbedingt kümmern. Es kann doch nicht sein, dass in manchen Vierteln jedes dritte Kind in Armut lebt, dazu steigen Altersarmut und Vereinsamung. 0381-MAGAZIN: Was möchten Sie tun, damit einige Stadtteile nicht abgehängt werden? KRÖGER: Die soziale Spaltung in Rostock ist groß. Damit in jedem Stadtteil alle sozialen, kulturellen oder auch wohnungsbezogenen Angebote vorhanden sind, müssen viele Maßnahmen ergriffen werden. Dazu bin ich bereit. Bezahlbare Mieten, eine gute ÖPNV-Anbindung, sa-

hauptsächlich im Handwerk mache ich ja freiwillig und genauso gerne, wie meine Engagements als Sponsor bei verschiedenen Sportvereinen in und um Rostock. Das ist dadurch erstmal nicht zwangsläufig der nächste Schritt, aber ich habe natürlich neben den vielen Gesprächen mit Menschen in meinem Arbeitsalltag auch viele Angelegenheiten aus dem lokalen Sport mitgenommen, die ich als OB natürlich mit anpacken möchte. 0381-MAGAZIN: Sie sind Mitglied in der SPD. Erfahren Sie Unterstützung im Wahlkampf von Genossen und Genossinnen? KIBELLUS: Eine Partei oder Wählergruppe darf nur einen Kandidaten, oder Kandidatin ins Rennen schicken. Daher darf ich von der SPD auch gar keine Unterstützung bekommen. Ich trete daher als Einzelbewerber mit eigenen Themen und eigenem Budget an und vielleicht springt in den nächsten Tagen noch der ein oder andere Unterstützer, oder Wählergruppe mit auf den Zug

nierte Schulen und Kitas, Hortplätze und grüne, einladende Aufenthaltsräume gehören dazu. Aber vor allem ist es auch eine Image-Frage. Ich möchte, dass niemand benachteiligt wird, nur weil eine bestimmte Postleitzahl auf dem Briefkopf steht. 0381-MAGAZIN: Welches Konzept haben Sie für den öffentlichen Nahverkehr? KRÖGER: Rostock hat einen beschlossenen Mobilitätsplan. Der Nahverkehr muss konsequent ausgebaut werden, das kostenlose Schülerticket wollen wir behalten, bald kommt noch das günstige Jahresticket für Seniorinnen und Senioren dazu. Doch insgesamt ist es wichtig, dass der Nahverkehr günstiger wird, für alle Altersgruppen. 0381-MAGAZIN: Wie konnten Sie in den letzten drei Jahren, in Ihrer aktuellen beruflichen Position, Erfolge bei der Umsetzung von Energiesparprojekten erzielen? KRÖGER: Als Mitglied der Bürgerschaft habe ich an allen energiepolitischen Beschlüssen mitgewirkt. Beispielsweise haben wir den Wärmeplan für Rostock beschlossen, um unsere Wärmeversorgung auf erneuerbare Energien umzustellen. Außerdem engagiere ich mich für das Projekt Energiehafen Rostock, um zielstrebig auf die Wasserstoffzukunft zuzugehen. 0381-MAGAZIN: Wie finden Sie die Idee, einen prozentualen Anteil der eingenommenen Kurtaxen-Gelder durch Urlauber an die Kulturszene in Rostock weiterzugeben? KRÖGER: Schon jetzt gibt es einen Zusammenhang zwischen Kurtaxe und Kulturangeboten, die dadurch beworben werden. Ansonsten möchte ich eine Kulturoberbürgermeisterin sein und sehr viel mehr


MAGAZIN machen für unsere Kulturlandschaft! Rostock soll als attraktiver Kulturstandort und Arbeitsplatz für Kreative erhalten und weiterentwickelt werden. Die kulturpolitischen Leitlinien aufgreifend, erstellen wir einen Kulturentwicklungsplan, der im Rahmen eines Beteiligungsprozesses geschrieben und abgestimmt wird. 0381-MAGAZIN: In Ihre mögliche Amtszeit fällt auch die ursprünglich geplante BUGA. Welche Projekte möchten Sie davon angehen, auf welche kann/muss man verzichten? KRÖGER: Es wurde bereits beschlossen, welche Projekte umgesetzt werden sollen. Die Brücke wurde zugesagt, dazu ein neues Wohnquartier, das Landesmuseum sowie die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahmen. Nicht alle Projekte sind für mich eine Herzensangelegenheit, aber ich respektiere demokratische Beschlüsse und auch ich möchte den Stadthafen endlich entwickeln. Wichtig ist mir dabei eine ehrliche Beteiligung der Einwohnerinnen und Einwohner und Plätze, die am Ende frei und ohne Konsumpflicht für alle vorhanden sind. 0381-MAGAZIN: Welche konkreten Ideen haben Sie, um die digitalen Kompetenzen von Schulkindern und damit den Fachkräften von morgen zu fördern, denn der Informatikunterricht erfüllt aktuell diese Aufgabe nicht.

KRÖGER: Als Stadt sind wir zuständig für die digitale Ausstattung an den Schulen. Für jede Schule gibt es einen Plan, diese Medienentwicklungspläne müssen entschlossen und zügig umgesetzt, erste Probleme gleich behoben werden. Ich bin in einem sehr guten Austausch mit dem Stadtelternrat, der viele aktuelle Defizite auf dem Schirm hat. Auch die Lehrkräfte sagen uns bereits, was nicht funktioniert. Hier wollen wir korrigieren und unterstützen. 0381-MAGAZIN: Der Wahlkampf kostet viel Geld und Ressourcen. Konnten Sie zum Beispiel Ihre Plakate und Flyer in Rostock drucken lassen, bei den Plakaten auf die Recyclingfähigkeit setzen? Stichwort: Kabelbinder. KRÖGER: Als LINKE nehmen wir keine Unternehmensspenden an und achten auf unsere Ressourcen. Vor Ort zu investieren und die regionale Wirtschaft zu stärken, ist auch deshalb immer Anliegen meiner Partei, sofern dies realisierbar ist. Unsere Plakate werden im Altpapier-Recycling entsorgt. Eine ökologische und verlässliche Alternative für Kabelbinder ist mir nicht bekannt. 0381-MAGAZIN: Wie würde Ihr Sonntagabend am 13.11. aussehen, wenn es keine OB Wahl geben würde? KRÖGER: ch würde vermutlich mit meinem Kater Sammy auf dem Sofa liegen

BOTEZATU: Rostock braucht aktuell eine Macherin, eine Oberbürgermeisterin, die weiß, wie Verwaltung funktioniert. Ich bringe dieses Wissen mit, da ich bereits seit 13 Jahren beruflich genau das tue. 0381-MAGAZIN: Wie sah Ihr politisches Engagement in Rostock in den letzten zwei Jahren aus? BOTEZATU: Ich habe mich in der SPD Rostock engagiert und eingebracht.

CARMEN-ALINA BOTEZATU Alter: 47 Jahre Familienstand: verheiratet, 4 Kinder Erlernter Beruf: Studierte Architektin & Bauingenieurin Hobby: gerne in der Natur, zum Beispiel beim Joggen im Lindenpark oder mit der Familie und Freunden an der Ostsee Parteizugehörigkeit: SPD 0381-MAGAZIN: Warum sind Sie die geeignetste Kandidatin für das Amt der 15Oberbürgermeisterin? WWW.0381-MAGAZIN.DE

0381-MAGAZIN: Wo sehen Sie die Schwächen und wo die Stärken der Stadt? BOTEZATU: Rostock hat viel Potenzial mit der Anbindung an den Ostseeraum und der Universität, das leider nicht genutzt wird, da viele Dinge zerredet werden. Jetzt kommt es darauf an, Beschlüsse umzusetzen. 0381-MAGAZIN: Was möchten Sie tun, damit einige Stadtteile nicht abgehängt werden? BOTEZATU: Mein Ziel ist, das alle Stadtteile in Rostock lebenswert und attraktiv sind. Dazu ist es notwendig, dass die Menschen in ihren Stadtteilen alle notwendigen Angebote vorfinden, also u.a. Kultur, Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen wie Ärzte und Friseure. Dies mithilfe von Fördermitteln aus Land

und gemütlich fernsehen. Dazu eine Pizza oder eine andere ungehörige Leckerei. 0381-MAGAZIN: Sie sind Politologin, leben schon fast Ihr ganzes Leben mit und von der Politik. Haben Sie auch beruflich jemals etwas Artfremdes in Vollzeit gearbeitet? KRÖGER: Ja, ich bin Vollblutpolitikern. Ich habe gelernt, was ich jetzt tue und ich liebe meinen Beruf. Ich kann den ganzen Tag für Menschen da sein und auch wenn die Tage oft lang sind, erfüllt mich diese Aufgabe. Ansonsten habe ich mehrere Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin und als freie Journalistin gearbeitet. 0381-MAGAZIN: Sie haben in den letzten Jahren „Die Linke“ im kulturellen und sozialen Bereich in diversen Ausschüssen vertreten. Wo sehen Sie Ihre Kompetenzen im wirtschaftlichen Bereich? KRÖGER: In der Kommunalpolitik kommt man mit wirtschaftspolitischen Themen automatisch zusammen. Ich bin gut vernetzt mit Unternehmen, der IHK, dem Unternehmerverband und anderen Akteuren der Wirtschaft. Ich weiß sehr gut, was unsere Unternehmerinnen und Unternehmer brauchen. Wir reden über fehlende Gewerbeflächen, über die Zukunft der Innenstadt, über zu lange Genehmigungsverfahren und fehlende Fachkräfte. Eine linke OB ist eine echte Partnerin für eine starke Wirtschaft mit guten Arbeitsplätzen.

und Bund zu ermöglichen, ist Aufgabe der Stadtentwicklung und damit Kernkompetenz der Oberbürgermeisterin. 0381-MAGAZIN: Welches Konzept haben Sie für den öffentlichen Nahverkehr? BOTEZATU: Die Bürgerschaft hat bereits einen Mobilitätsplan Zukunft beschlossen. Das ist eine gute Arbeitsgrundlage, die jetzt von der Verwaltung gemeinsam mit der RSAG und weiteren Partnern umgesetzt werden müssen. Darin enthalten sind der Ausbau des Straßenbahnnetzes, des Radwegenetzes, Ändeungen der Buslinien und ein Park+Ride-Konzept. Als SPD unterstützen wir die Wiederaufnahme der S-Bahn-Strecke zum Überseehafen. 0381-MAGAZIN: Wie konnten Sie in den letzten drei Jahren, in Ihrer aktuellen beruflichen Position, Erfolge bei der Umsetzung WWW.0381-MAGAZIN.DE 15 von Energiesparprojekten erzielen? BOTEZATU: Ich konnte mit meinem Team in den letzten Jahren mehrere Bauprojekte des Landes umsetzen, bei denen der Aspekt der Nachhaltigkeit groß geschrieben wurde u.a. den Neubau der Chemie für die Universität Rostock auf dem Südstadt-Campus. Auch der Neubau der Zollhochschule in Lichtenhagen wird als energiesparendes Gebäude umgesetzt. Dabei geht es um die Nutzung von

WWW.0381-MAGAZIN.DE 15


MAGAZIN Photovoltaik, Regenwasseraufbereitung, nachhaltige Baumaterialien, Fassadenbelüftung etc. 0381-MAGAZIN: Wie finden Sie die Idee, einen prozentualen Anteil der eingenommenen Kurtaxen-Gelder durch Urlauber an die Kulturszene in Rostock weiterzugeben? BOTEZATU: Es wird aktuell ein Landestourismuskonzept zwischen dem Land und den Branchenverbänden erarbeitet. Im Rahmen dieser Diskussionen ist es ein interessanter Vorschlag. Grundsätzlich müssen wir die Kulturlandschaft in Rostock stärker unterstützen, nicht nur finanziell auch durch Öffentlichkeitsarbeit. Als Verwaltung möchte ich stärker aktiv auf die vielen Verein in der Stadt zu gehen und Ihnen bei rechtlichen Fragen, Fördermittelbeantragung etc. helfen. 0381-MAGAZIN: In Ihre mögliche Amtszeit fällt auch die ursprünglich geplante BUGA. Welche Projekte möchten Sie davon angehen, auf welche kann/muss man verzichten? BOTEZATU: Die Bürgerschaft hat beschlossen, dass die BUGA-Projekte weiter geplant werden sollen und manche nach Abschluss der Planung auf Eis gelegt werden bis ausreichend Fördermittel zur Verfügung stehen. Diesen Beschluss werde ich umsetzen. 0381-MAGAZIN: Welche konkreten Ideen haben Sie, um die digitalen Kompetenzen

von Schulkindern und damit den Fachkräften von morgen zu fördern, denn der Informatikunterricht erfüllt aktuell diese Aufgabe nicht. BOTEZATU: Die digitale Infrastruktur der Schulen muss stadtweit ein hohes Niveau haben und dann ist es Aufgabe des Landes ausreichend digitale Kompetenz in den Unterrichtsplänen zu verankern. Die Stadt kann nicht die Unterrichtspläne festlegen. 0381-MAGAZIN: Der Wahlkampf kostet viel Geld und Ressourcen. Konnten Sie zum Beispiel Ihre Plakate und Flyer in Rostock drucken lassen, bei den Plakaten auf die Recyclingfähigkeit setzen? Stichwort: Kabelbinder. BOTEZATU: Wir nutzen recyclebare Hohlkammerplakate und greifen dabei auf ein zuverlässiges Familienunternehmen zurück, mit dem bereits im Landtagswahlkampf letztes Jahr gute Erfahrungen gemacht wurden. In diesem Wahlkampf gab es nur sehr wenig Vorbereitungszeit (ungefähr 10 % der üblichen Zeit). Daher mussten wir dieses Mal aufgrund der großen Masse und kurzfristigen Lieferzeiten bei Flyern auf Online-Druckereien zurückgreifen, dabei achten wir, wenn möglich, auf PEFC-Zertifizierung und verzichten auf Folierungen und zusätzliche Lackschichten. Für kleinere Bestellgrößen fragen wir meist Altstadtdruck (Rostock) an. 0381-MAGAZIN: Wie würde Ihr Sonntagabend am 13.11. aussehen, wenn es keine OB Wahl geben würde?

EBERT: Der Oberbürgermeister ist der Chef der Verwaltung. Dafür bringe ich über 30 Jahre Erfahrung mit. Ich habe in meinem Berufsleben gelernt, große Behörden zu leiten und Prozesse so zu gestalten, dass Dinge funktionieren. Zudem kenne ich die Stadt sehr gut aus meiner Zeit als langjähriger Polizeichef, die guten und die weniger guten Entwicklungen.

MICHAEL EBERT Alter: 52 Jahre Familienstand: verheiratet, 2 Kinder Erlernter Beruf: Direktor des Landesbereitschaftspolizeiamtes M-V, Diplomverwaltungswirt (FH) Hobby: Tanzen, Laufen Parteizugehörigkeit: Parteilos, unterstützt von CDU, FDP & UFR 0381-MAGAZIN: Warum sind Sie der geeignetste Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters?

16 WWW.0381-MAGAZIN.DE

0381-MAGAZIN: Wie sah Ihr politisches Engagement in Rostock in den letzten zwei Jahren aus? EBERT: In meiner Zeit als Rostocker Polizeichef habe ich sehr eng mit der Stadtverwaltung, dem politischen Raum sowie Verbänden und Vereinen zusammengearbeitet. Wir konnten dort viele gute Projekte wie die erste 24-Stunden-Kita auf den Weg bringen. Außerdem ging es zum Beispiel darum, wie man durch städtebauliche Gestaltung „Angsträume“ abbauen kann. Das geht unter anderem mit guten Beleuchtungskonzepten. 0381-MAGAZIN: Wo sehen Sie die Schwächen und wo die Stärken der Stadt? EBERT: Rostocks Aushängeschilder sind Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. Die Stadt strahlt weiter über ihre Grenze

BOTEZATU: Ich würde ihn gemeinsam mit meiner Familie verbringen und entspannen. 0381-MAGAZIN: Es gibt einen Beschluss der Bürgerschaft, der festlegt, dass kein Wohnraum in Warnemünde in Ferienwohnungen umgewandelt werden darf. Als Bauamtsleiterin sind Sie die Empfangsstelle der Antragssteller für mögliche neue Ferienwohnungen. Laut Beschluss, werden solche nicht mehr genehmigt. Möchten Sie das beibehalten und Wohneigentümern die mögliche Nutzung vorschreiben? BOTEZATU: Vorweg: Ich bin nicht Bauamtsleiterin, sondern führe eine große Landesbaubehörde (SBL Rostock). Zur Frage: Ja, denn ein Stadtteil ist nur dann lebenswert und attraktiv, wenn Menschen dort dauerhaft wohnen. Warnemünde hat bereits jetzt eine Situation, dass zu viele Menschen sich den Wohnraum nicht leisten können, obwohl sie gerne dort dauerhaft wohnen würden. Auch Anbieter wie AirBnB tragen letztlich zu einer Preissteigerung bei. 0381-MAGAZIN: Sie sind Mutter von 4 Kindern, die noch nicht aus dem Haus sind, haben Sie den Rückhalt der Familie, den Beruf als Oberbürgermeisterin zu schaffen? BOTEZATU: Ja, das habe ich, sonst wäre ich nicht angetreten und der Wahlkampf nicht möglich. Die Gespräche mit meinem ältesten Sohn haben mich überhaupt erst dazu bewogen, meinen Bauhelm in den Ring zu werfen.

hinaus. Das ist eine große Stärke und zeigt die Attraktivität. Doch die wirtschaftliche Entwicklung ist kein Selbstläufer und wird in den nächsten Jahren stärkeren Einsatz erfordern als bisher. Schwächen sehe ich in der aktuellen Verkehrssituation und bei der Ausweisung von Flächen für Gewerbe und Wohnungsbau. Diese Themen werde ich als Oberbürgermeister mit großem Nachdruck angehen. Außerdem beschäftigt uns alle aktuell die Energiesicherheit, beispielsweise die Nutzung des Kohlekraftwerks. Die Versorgungssicherheit hat für mich oberste Priorität. Es wäre nahezu töricht, den Standortvorteil mit Kraftwerk nicht für die Bürgerinnen und Bürger zu nutzen. 0381-MAGAZIN: Was möchten Sie tun, damit einige Stadtteile nicht abgehängt werden? EBERT: Ein Stadtteil kann sich gut entwickeln, wenn die Verwaltung weiß, wo der Schuh drückt. Mehr Mitsprache, beispielsweise über die Ortsbeiräte, ist hier der Schlüssel für ein erfolgreiches Quartiersmanagement. Die Wege des Alltags müssen im Stadtteil funktionieren, Kinderbetreuung, Einkaufen und Anbindung an den ÖPNV, das sind Grundlagen für gute Entwicklungen.


MAGAZIN 0381-MAGAZIN: Welches Konzept haben Sie für den öffentlichen Nahverkehr? EBERT: Wir müssen die Rahmenbedingungen im ÖPNV und im Radverkehr so stärken, dass jeder eine gute Wahl treffen kann, wie er sich bewegen möchte. Es bringt nichts, Autoverkehr zu verbieten und Menschen zu zwingen, ihr Verhalten zu verändern. Taktung, Erreichbarkeit und Preis sind drei wichtige Stellschrauben. Zudem: Ideen haben ist gut. Aber Umsetzen ist besser. Es muss daran gearbeitet werden, die Konzepte endlich im wahrsten Sinne auf die Straße zu bekommen. 0381-MAGAZIN: Wie konnten Sie in den letzten drei Jahren, in Ihrer aktuellen beruflichen Position, Erfolge bei der Umsetzung von Energiesparprojekten erzielen? EBERT: Ich bin der Auffassung, dass man Energie und Klimaschutz in allen Bereichen mitdenken muss. Das ist eine echte Querschnittsaufgabe. Darauf habe ich in der Vergangenheit geachtet und werde es auch für die Stadtverwaltung entsprechend umsetzen. 0381-MAGAZIN: Wie finden Sie die Idee, einen prozentualen Anteil der eingenommenen Kurtaxen-Gelder durch Urlauber an die Kulturszene in Rostock weiterzugeben? EBERT: Dies sollte aktiv diskutiert werden. Es ist immer schwierig, wenn Investitionen in die Kultur im Vergleich zu den Pflicht-Aufgaben einer Stadt – wie Schulen und soziale Versorgung – als erstes aus der Haushaltsliste gestrichen werden. Kultur benötigt Ressourcen zur Entwicklung und Ideen sollte man sich nicht verschließen. Leider steht Rostock als Standort auch im Wettbewerb. Die Erhebung von Steuern, Gebühren oder Abgaben sollte immer im Zusammenhang gesehen werden. Das Rostocker Kulturangebot baut auch auf Unterstützung durch das Land. 0381-MAGAZIN: In Ihre mögliche Amtszeit fällt auch die ursprünglich geplante BUGA. Welche Projekte möchten Sie davon angehen, auf welche kann/muss man verzichten? EBERT: Nach den Diskussionen um die BUGA in diesem Jahr gilt es, nach vorne zu schauen. Einzelne Teilprojekte sind grundsätzlich und nicht in Verbindung mit einer Gartenschau zu betrachten. Rostock benötigt unbedingt einen attraktiveren Stadthafen: Bäume, Bänke, Spielplätze. Die Gestaltung liegt mir am Herzen. Über den Neubau des Volkstheaters wird schon so lange diskutiert, hier muss es an die Umsetzung gehen und eine realistische Kostenbetrachtung erfolgen. Am Ende hängen alle Projekte an der Finanzierbarkeit. 0381-MAGAZIN: Welche konkreten Ideen haben Sie, um die digitalen Kompetenzen von Schulkindern und damit den Fachkräften von morgen zu fördern, denn der Informatikunterricht erfüllt aktuell diese Aufgabe nicht.

EBERT: Die Kritik am Unterricht teile ich nicht so pauschal. Natürlich gibt es Defizite, aber zur Entwicklung benötigen wir alle Ebenen. Als Stadt müssen wir die Infrastruktur an den Schulen stärken, das Land muss seine Hausaufgaben bei der Qualifikation von Lehrkräften machen, der Bund entsprechend fördern. Wichtig ist mir bei Digitalisierung, gerade beim Umgang mit Medien, auch die Medienkompetenz der Kinder. 0381-MAGAZIN: Der Wahlkampf kostet viel Geld und Ressourcen. Konnten Sie zum Beispiel Ihre Plakate und Flyer in Rostock drucken lassen, bei den Plakaten auf die Recyclingfähigkeit setzen? Stichwort: Kabelbinder. EBERT: Ich setze primär auf regionale Anbieter bei Produktion. Leider sehen wir aktuell vermehrt Fälle von Vandalismus, was sehr schade für die eingesetzten Materialien ist und Nachproduktionen erfordert. Für die Plakate haben wir im Vorfeld den Nachweis eingeholt, dass diese recycelt werden können. Sehr bewusst habe ich für ein E-Auto als Wahlkampf-Mobil entschieden, was mich umweltfreundlich von Termin zu Termin bringt, wenn ich Fahrrad und ÖPNV nicht nutzen kann.

wohl kritischer als viele Menschen. Ich kämpfe seit über 30 Jahren jeden Tag für die freiheitlich demokratische Grundordnung, für Rechtsstaatlichkeit, für Demokratie und politische Bildung, damit junge Menschen heute nicht mehr instrumentalisiert und indoktriniert werden können. 0381-MAGAZIN: In der Vergangenheit gab es mit Sozialsenator Bockhahn Auseinandersetzungen zum Thema Jugendarbeit. Was läuft in Ihren Augen falsch in Rostock Jugendarbeit? EBERT: Die Jugend- und Sozialarbeit ist ein enorm wichtiger Faktor für die Entwicklung unserer Stadt, gerade bei der Frage, wie wir zusammenleben. Kinder und Jugendlichen mit besonderen Bedarfen oder mit Schwierigkeiten im Elternhaus bedürfen auch unserer besonderen Aufmerksamkeit. Jugend- und Stadtteilzentren sowie Schul- und Straßensozialarbeiter sehe ich als ganz wichtige Faktoren, die gestärkt werden müssen. So werden negative Entwicklungen und Dynamiken in Gruppen vermieden.

0381-MAGAZIN: Wie würde Ihr Sonntagabend am 13.11. aussehen, wenn es keine OB Wahl geben würde? EBERT: Sonntag ist bei uns ein Familientag und die Kinder stehen im Mittelpunkt, auch wenn meine Frau und ich Wochenendarbeit und Schichtzeiten gut kennen. In der Freizeit wäre eine Laufrunde sicher für mich auch dabei. Ein gemeinsames Familienabendessen ist mir wichtig, so tanke ich Kraft für anstehende Aufgaben. 0381-MAGAZIN: Sie sind in der DDR Mitglied im Wachregiment Feliks Dzierzynski, welches der Stasi unterstellt war, gewesen. Das Wachregiment rekrutierte sich zu etwa 80 Prozent aus freiwillig drei Jahre dienenden Soldaten und Unteroffizieren. War es karrieretechnisch zwingend notwendig, den Weg einzuschlagen? Wie blicken Sie heute auf die Zeit zurück? EBERT: Ich hatte als junger Mensch ganz verschiedene Ideen, hatte ein Faible fürs Handwerkliche und wollte auch mal Lehrer werden. Meine Welt endete aber auch am Ausgang unseres Dorfes in Vorpommern. Im Jahr 1988 wurde ich mit gerade 18 Jahren vom System instrumentalisiert und für das Wachregiment geworben. Ich ging von dort aber direkt zur Offiziershochschule. Für das MfS habe ich keine Informationen beschafft, gesammelt oder weitergeleitet. Alle Angaben dazu wurden durch mich offengelegt, auch im Rahmen der regelmäßigen Überprüfungen für meine Polizeitätigkeit. Heute verfüge ich über die höchste Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz M-V. Durch meine Erfahrungen bin ich heute

WWW.0381-MAGAZIN.DE 17


MAGAZIN

STURMFLUT AN DER OSTSEE Vor 150 Jahren, im November 1872, ereignete sich die bisher schwerste messtechnisch dokumentierte Sturmflut an der südlichen Ostseeküste. Auch an den Küsten des heutigen Mecklenburg-Vorpommern kam es infolge von Überflutungen, schwerem Seegang und mangelnder Warnsysteme zu Todesopfern sowie zu erheblichen Schäden an Gebäuden und Infrastrukturen (v.a. Hafeninfrastrukturen). In einigen Ortslagen sind die Folgen bis heute im Ortsbild erkennbar.

I

n der Folge wurden systematische Untersuchungen und Forschungsarbeiten zur Wirkung von Bauwerken an der Küste durchgeführt und viele neue Schutzbauwerke errichtet. Konzept und Bauweise der Küstenschutzbauwerke orientierten sich am aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand und wurden stark von den zur Verfügung stehenden

„Die Häuser nördlich von der Vogtei und der Pfarre wurden auf angeschwemmtem Sand, der südliche Teil Warnemün- des auf dem Wiesenmoorboden angelegt, und die Nachteile des Baugrundes machen sich in der Geschichte des Ortes deutlich bemerkbar. Noch in historischer Zeit wurde das niedrige, abflußlose Land häufig unter Wasser gesetzt.“ Sturmflut in Warnemünde 1954

technischen Möglichkeiten beeinflusst.Berichte über dramatische Sturmflutereignisse gehen bis auf das Jahr 1625 zurück, als über die Hälfte aller Warnemünder Häuser durch Überschwemmungen beschädigt oder vollständig zerstört wurden. Das Wasser stand bei + 2,83 Meter über Normalhöhennull (NHN). Nicht weniger dramatisch sind die Überlieferungen

zur Sturmflut vom 12. und 13. November des Jahres 1872, als das Wasser auf +2,71 Meter über NHN stieg und von der Ostsee und der Warnow her bis in den Ortskern vordrang. Seit der Gründung um das Jahr 1200 ist das (Über)Leben in Warnemünde eng mit den Sturmfluten der Ostsee, ihren Auswirkungen und dem Aufbau eines wirksamen Schutz- systems verbunden.

„... Warnemünde lag auf einer Insel, deren Umfang mit dem Steigen des Wassers immer kleiner wurde. Am Rostocker Ende drang bald darauf das Wasser in die Häuser, die Bewohner flüchteten in die neuerbaute Kirche ..., wo die Flüchtlinge schließlich auf die Bänke steigen mussten, ... und da das Wasser immer weiter stieg, holte man schließlich mit Booten die Leute aus der Kirche und brachte sie an trockene Stellen.“ (Friedrich Barnewitz, Geschichte des Hafenortes Warnemünde)

18 WWW.0381-MAGAZIN.DE


MAGAZIN Eine besondere Herausforderung in Mecklenburg-Vorpommern sind dabei schon immer die natürlichen Sediment- transportprozesse, die unsere Küste in der heutigen Form geschaffen haben und weiterhin maßgebend für die Verän- derungen sind. Das wichtigste Element des Küstenschutzes in MecklenburgVorpommern ist daher der Ausgleich von Sedimentdefiziten mit Sandaufspülungen, um die technischen Ziele des Küstenschutzes - Überflutungsschutz und Reduzierung von Küstenrückgang - zu erreichen und gleichzeitig die natürlichen Sedimenttransportprozesse aufrecht- zuerhalten. Auch wenn bisher viel erreicht wurde, steht der Küstenschutz 150 Jahre nach der verheerenden Sturmflut vor besonderen Herausforderungen. Diese Herausforderungen – u.a. infolge des steigenden Meeresspiegels - können nur in enger Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden an der Küste bewältigt werden. Daher sollen im Rahmen einer Veranstaltungsreihe „150 Jahre Sturmflut 1872“ neben dem Blick zurück vor allem die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen veranschaulicht und diskutiert werden. Dies nimmt das Umweltministerium M-V zum Anlass, um eine Veranstaltungsreihe zum Küstenschutz durchführen. „Der Küsten- und Hochwasserschutzschutz ist eine Daueraufgabe, die nie abgeschlossen sein wird. Insbesondere der steigende Meeresspiegel infolge des Klimawandels zwingt uns hier ständig Anpassungen vorzunehmen und technischem immer auf dem neuesten Stand zu sein. Die Veranstaltungen sollen dazu bei-

Besiedelte und durch Schutzanlagen festgelegte Küste in Wustrow tragen, dass wir ein gemeinsames Verständnis für erforderliche Schutzmaßnahmen, für mögliche Flächenumnutzungen und für ein wirksames Hochwasserrisikomanagement entwickeln“, erläuterte Umweltminister Dr. Till Backhaus in Schwerin. Er bezeichnete die Sturmflut von 1872 als einen „Wendepunkt“ im technischen Küstenschutz. Zwar sei in vergangenen 150 Jahren viel erreicht worden, aber der Faden an neuen Herausforderungen reißt nicht ab.

(Foto: Dr. Lars Tiepolt, Rostock)

Die Hochwasser- und Küstenstrategie des Landes setzt auf eine Minimierung der Risiken durch rechtzeitige Anpassung der Hochwasserschutzanlagen sowie die Information der Öffentlichkeit durch Vorhersage- und Warnsysteme. Beides ist verankert in den Hochwasserrisikomanagementplänen, die im Dezember 2021 in überarbeiteter Form veröffentlicht wurden. 14.11.2022 · Aula der Universität

WWW.0381-MAGAZIN.DE 19


MAGAZIN AUSZUG AUS DEM BUCH „DIE STURMFLUT VOM 12. BIS 13. NOVEMBER 1872 AN DER DEUTSCHEN OSTSEEKÜSTE“ VON GUSTAV QUADE (1809-1888) EVANGELISCHER PASTOR, ERSCHEINUNGSJAHR: 1872

Warnemünde und Umgegend

D

er 13. November war für Warnemünde ein Tag, der dem, welcher ihn erlebt, nie aus der Erinnerung schwindet. Hatte man dort wohl gelesen von großen Überschwemmungen und all dem Elend, die solche mit sich führten, so blieb es eben bei dem Mitgefühl, bei der geschenkten Teilnahme, eine rechte Vorstellung von der ganzen Lage konnte man jedoch nicht haben. Jetzt aber können die Warnemünder aus Erfahrung reden, ist ihnen doch der Tod in grauenhafter Gestalt so nahe vor die Augen getreten, dass es nur noch Stunden bedu r f te, u m den Ort mit seinen 1.600 Mensc hen leben zu vernichten. Schon am Dienstag wehte es stark aus Nordost. Die hochgehende See jagte eine solche Menge Wassers in den Strom, dass dieser schon Abends gegen 5 Uhr bis zur Höhe der Molen vollstand und die Ost- und Westniederungen bereits mehrere Fuß unter Wasser gesetzt waren. Aus Vorsicht hatten mehrere Lotsen und Fischer ihre Boote aufs Land gezogen, andere aber die ihrigen nur sorgfältiger am Bollwerk befestigt, weil diese zum nächsten Morgen auf besseres Wetter hofften. Aber es sollte anders kommen! Der nordöstliche Sturm verwandelte sich um Mitternacht in einen nordöstlichen Orkan, der durch seine zerstörende Kraft und seinen fürchterlichen Druck auf die Dächer, Fensterscheiben, Veranden etc. bald alle Bewohner des Ortes, Groß und Klein, aus den Betten zu scheuchen wusste, die einen zur Ausbesserung ihrer Häuser, die andern zur Rettung ihrer Jollen trieb, die noch in dem schrecklich zurücktobenden Strome lagen. Unter diesen Anstrengungen, jedoch in fieberhafter Aufregung vergingen die Stunden der Nacht. Als es aber Tag war, da bot sich dem Auge Schreckliches. Die beiden Baken auf den Enden der Molen, sowie letztere selbst waren verschwunden. Der neue breite Weg, die Hauptpromenade der Badegäste, mit der „Bismarckgrotte“, das ganze Herrenbad, das Damenbad bis zur Hälfte hatte das Meer bereits weggeräumt, und hinter den Anlagen, wo der See ein Durchbruch durch die Dünen gelungen war, stürzte mit großer Gewalt das

20 WWW.0381-MAGAZIN.DE

Element seine Fluten in die Niederung, zunächst den Weg nach Diedrichshagen, dann in augenblicklicher Schnelligkeit auch die Chaussee nach Rostock, die beiden einzigen Landwege unter Wasser setzend. Warnemünde war nun im buchstäblichen Sinne eine Insel, und die Bewohner mussten sehen, wie ihre Scholle Land von Stunde zu Stunde kleiner wurde. Im Orte selbst stieg Gefahr und Angst zusehends höher. Das ganze Rostocker Ende, die Mühlenstraße mit dem Mühlengehöft standen um 10 Uhr schon fensterhoch unter Wasser. Männer, denen die Wellen bis unter die Arme schlugen, schleppten ihre Frauen und Kinder aus den Häusern und suchten sie nach höher gelegenen Stellen des Ortes oder nach der neuen Kirche zu bringen, dann zurückeilend- um Betten, notwendige Kleidungsstücke, Vieh u. dgl. zu holen. Das von Hunderten ausgeführt, unter markerschütterndem Schreien der Fliehenden, welch' ein entsetzliches Bild! Am schlimmsten jedoch sah es auf der Ostseite auf dem Zimmerhofe aus. Hier war Hilfe Not, wenn nicht 6 Menschenleben sollten vor Aller Augen ertrinken. Die See stürzte mit ihrer ganzen Wucht auf die Ostbucht, hatte unmittelbar hinter dem Zimmerhofe die Dünen ebenfalls durchbrochen sämtliche Schuppen und Stallungen niedergerissen und jagte ihre Wogen bereits durch die Fenster in das Wohnhaus. Den Bewohnern dieses Hauses war nur noch ein Stück Land von der Größe ihrer verlassenen Wohnung übrig, das aber von Minute zu Minute immer kleiner wurde. Hier galt schnelles Handeln und das verstand am besten der Lotsen-Kommandeur Jantzen. Selbst mit seinem Hause, das hart an der See gelegen,

in der größten Gefahr, und sehen müssen, wie die Wellen ein Stück nach dem anderen davon ablösen, gibt er dasselbe preis, um Menschenleben zu retten. Das Experiment, mit dem Raketen-Apparat eine Leine auf den Zimmerhof zu werfen, missglückte. Es musste also mit dem Rettungsboot ein Versuch gemacht werden. Wie gewagt diese Fahrt bei dem in jäher Heftigkeit einlaufenden Strom, der überdies mit Balken, Schiffstrümmern jeglicher Art bedeckt war, aber sein musste, das können nur Augenzeugen wissen. Bei fast übermenschlicher Anstrengung und der größten Umsicht gelang es dem LotsenKommandeur mit seinen Leuten auf jener Seite anzulegen, wo die 6 Unglücklichen, bis unter die Arme im Wasser watend, unter unglaublicher Mühe ins Boot und dann nach unserer Seite geschafft wurden. Die Namen der mutigen Männer, die gleich dem LotsenKommandeur mit Hintansetzung ihres eigenen Lebens das Werk der Rettung leiteten und ausführten, sind folgende: Schiffer Wilhilm Jürß, Peter Baade, Radloff, Leichterschiffer Johann Borgwardt, Bootsmann Peter Schmidt und Lotse Joachim Jungmann. Es schien aber, als wenn durch diese Rettung der Zorn des Meeres erst recht angefacht sei. Denn von Mittag an, wo Sturm und See in der denkbarsten Wildheit losstürmten, wo man keinen Strom, sondern nur ein entfesseltes Meer sah, das im Rücken des Orts so hastig heran eilte, dass die neue Kirche sich bereits mit Wasser füllte, das vorne die schönen Linden reihenweise entwurzelte und niederriss und dann die Wohnungen selbst auf der Schanze bis nach dem Spill hinan mit seinen Fluten vollstürzte, von Mittag an glaubte Keiner mehr an Rettung, sondern da hieß es: Gott kann nur helfen, Und Gott hat wunderbar geholfen! Gegen 2 Uhr sprang der Wind plötzlich nach Südost um und die heftigen Schnee-Böen hörten auf. In der Eile vereinigten sich die r üst igsten M ä n ner, diejenigen Häuser die dem Einsturz nahe, und dasjenige Vieh, was bei der Flucht zurückgeblieben war, zu retten. Erst am folgenden Tage war der angerichtete Schade zu übersehen. Am bedeutendsten hatte der Zimmerhof, die Warmbade-Anstalt am Spill, die beiden daran grenzenden Häuser der Herren Lotsen-Kommandeur Stefan Jantzen und


MAGAZIN Christian Ohlerich, sowie das ganze Rostocker Ende gelitten. Das Seewasser hatte sich durch diese Häuser einen freien Durchgang erzwungen und eine Menge Sachen, selbst Schränke und Kommoden mit fortgeführt. Alle im Keller vorhandenen Wintervorräte waren entweder fortgeschwemmt oder durch Salzwasser verdorben. Die Wände waren bis über die Fensterbrüstung hinauf teils aufgerissen, teils durchweicht. Es war ein Bild des Elends und Jammers, was man hier sah, namentlich wenn man erwog, dass dieser Schaden fast ohne Ausnahme arme Fischer betroffen hatte. - Der ganze Raum zwischen Strom und Häuserreihe war bedeckt mit einem Chaos von angeschwemmten Sachen. Da lagen Hunderte von Faden Buchen-, Birken- und Tannenholz, ferner eine Menge behauener Tannen, die oft zur Hälfte durch die Häuser geschoben waren. Die Chaussee nach Rostock war ¼ Meile weit arg beschädigt, indem ihre Oberfläche ein leises Geröll bildete. Die Schleuse, sonst so solid gebaut, war zur Hälfte durchbrochen und nur mit größter Vorsicht zu passieren. Noch schlimmer waren die Molen mitgenommen. Ihre beiden Endpunkte waren bis auf den Grund aufgerissen und lag das Gestein in großen Haufen umher. Gut gehalten hat sich der Teil der Ostmole, der, wiewohl versuchsweise, aus Stein und Zement ausgeführt war. Wendete man vom Spill ab seine Schritte westlich, so fand man den Leuchtturmplatz stark mitgenommen, den neuen Weg mit der steinernen Grotte („Bismarcksgrotte") total verschwunden, die Bäder in Trümmerhaufen, die Anlagen stark beschädigt und noch zur Hälfte unter Wasser. Noch weiter, man sah mit Schrecken, dass die sonst schützenden Dünen auf 1/8 Meile lang verschwunden und die dahinter liegenden Weiden, so weit dieselben von Flutwasser frei, mit 2-3 Fuß hohem Seesand bedeckt waren. Ähnlich so sah es auf der Ostseite des Stromes aus, nur war dort der Durchbruch der See wegen größerer Erhebung der Dünen nicht in solcher Breite erfolgt. Ein Rostocker, welcher sich am 14. November von Rostock nach Warnemünde begab, erzählt über seine Erlebnisse Folgendes: Obwohl alles, was ich sah, fast einer Beschreibung spottet, so will ich doch versuchen, einen annähernden Begriff davon zu machen, wie fürchterlich die See da gehaust hat. Auf der Fahrt dorthin sah man schon zwischen Schutow und LüttenKlein große Ackerflächen unter Wasser stehen, in letzterem Dorfe war die Chausseebrücke durch das seitdem abgeflossene Wasser gehoben und vom Damm gelöst, jedoch ohne Gefahr passierbar. In der Nähe des Chausséewärterhauses besuchte ich den Hof eines ausgebauten Bauern von Gr.-Klein und fand dort die Leute dabei beschäftigt, das Wohnhaus wieder wohnbar zu machen. Das Wasser war ca. 1 Meter hoch durch dasselbe hindurch gegangen, hatte einen Stall demoliert und die Scheune und das Viehhaus dem Einsturz nahe gebracht. Die weiblichen Bewohner des

Hauses waren durch die Männer durch das Wasser getragen. Pferde, Kühe und Schafe sind mit vieler Mühe gerettet, aber 5 Schweine im Wasser umgekommen. Die Flutmarke, durch Bauholz und sogar durch eine gekenterte Jolle bezeichnet, reichte noch etwa 100 Schritt weiter ins Land hinein; 50 Schritte seewärts hinter dem Gehöft stand noch das Wasser und von hier aus erblickte das Auge nur eine große Wasserfläche, durch welche sich die Chaussee als schmaler schwarzer Streifen nach Warnemünde hinzog. Letztere war auf der einen Stelle teilweise zerstört, doch noch

für Wagen passierbar, die Schleusenbrücke kurz vor Warnemünde war in der Mitte gespalten, die linke Hälfte derselben durch den Wasserdruck bei Seite geschoben. Indessen der Wagen geht hinüber und nun bringt jeder Schritt vorwärts ein neues Bild der Zerstörung. Die Chaussee war bedeckt mit losgerissenen Zäunen, Bauholz etc., die neue Kirche, sowie die Windmühle standen völlig im Wasser, und der Eingang in Warnemünde schien durch angeschwemmtes Holz völlig gesperrt zu sein. Und doch war dies Alles Nichts im Vergleich zu dem Anblick, welcher sich beim Eintritt in Warnemünde bot. Der Weg vor der Vorderreihe war vom Rostocker Ende bis zur Schanze buchstäblich-bedeckt von angetriebenem Holz, Brettern, Jollen, die mit Seegras überhäuft in wildem Chaos durcheinander lagen. Im Strom lagen mehrere Schiffe mit gebrochenen Masten, viele hatten zerrissene Segel und eine Yacht war über das Bollwerk hinüber gehoben und saß fest zwischen diesem und dem Strande. Eine andere Yacht lag oben auf dem Bollwerk, frei in der Luft schwebend, nur gehalten durch den Mast, der sich an einen Baum stützte. Mühsam gelang es mir, über die Trümmer nach der Schanze hin vorzudringen und immer mehrte sich die Verzweiflung; die Wurzeln der Linden vor der Schanze waren sämtlich bloßgelegt, einzelne Bäume ganz ausgerissen und die Böschung der Schanze in solcher Weise abgespült, dass die Veranden der letzten Häuser, ihres Fußbodens beraubt, durch Pfähle geschützt werden mussten. Das Warnemünder Badehaus war gänzlich unterwühlt und die Wände nach der See zu eingestürzt; das Haus des Lotsen-Kommandeurs

hatte sich dagegen gut gehalten, obwohl das Fundament zum großen Teil fortgespült war und das Haus somit einen gefährlichen Anblick gewährte. Die beiden Molen waren nur in ihrer ersten Hälfte intakt geblieben, die Winde auf der Westmole war eingestürzt, die Spitzen beider Molen abgebrochen und die darauf befindlichen Baken verschwunden. Vor der Einfahrt lagen 2 Schiffe darunter eine holländische Bark mit gekapptem Hauptmast, vor Anker und rechts davon ankerte ein schwedisches Schiff, welches mit übergeschossenem Ballast sich bedenklich auf die rechte Seite neigte. Auf See kreuzten 8 Schiffe, doch war an ein Einlaufen nicht zu denken, da der Strom mit furchtbarer Schnelligkeit und dem Geräusch eines Bergstroms ausfloss, Holz und allerlei Trümmer mit sich führend. Es gewährte einen wirklich großartigen Anblick, wie der Strom gegen die andrängende See kämpfte und mit hochaufbäumenden Wellen bis weit in die See hinein erkennbar blieb. Von hier aus wandte ich mich zur Seestraße und dort erwartete mich noch ein betrübender Anblick, denn die hübsche neue Promenade mit der sogenannten Bismarck-Grotte war spurlos von der Erde verschwunden; kein Wunder, denn die See hatte bis zum Lahnstein'schen Hotel gestanden. Das Damenbad hat nur an der Ostecke gelitten, hinter demselben lag aber hoch aufgeschichtet allerlei Holz, und darunter auch eine der Baken von der Mole. Eine große Freude gewährte es uns, die mit so vieler Mühe angelegten und gepflegten Anlagen hinter den Bädern gut erhalten zu sehen; allerdings war auch hier das Wasser, jedoch von hinten eingedrungen, aber die Brandung hatte doch ihre Kraft an dem Zaun und den dichten Tannen gebrochen, so dass dort eigentlich keine Verwüstungen zu sehen sind. Von dem Ausguck in den Anlagen genoss man einen herrlichen, wenn auch überaus traurigen Anblick, denn von hier aus konnte man deutlich sehen, wie weit das Wasser noch ins Land hinein stand, obwohl dasselbe schon seit über 12 Stunden im Abfließen war. Jedenfalls scheint diese Flut kaum hinter jener vor 247 Jahren zurückgeblieben zu sein. Denn wenn man bedenkt, dass damals das Wasser 3 Fuß hoch in der Kirche gestanden haben soll und jetzt eine Jolle auf den alten Friedhof hinaufgetrieben ist, so kann man wohl mit Gewissheit annehmen, dass bei dem viel tiefer liegenden Altar der alten Kirche das Wasser auch diesmal 3 Fuß hoch gestanden hat. Doch jetzt kommt die Höhe des gewesenen Wasserstandes nicht in Betracht im Vergleich zur Not, die durch denselben hervorgerufen ist. Am ganzen Rostocker Ende und noch weiter hinauf stehen die Keller unter Wasser und mit ihnen der teuer erworbene Wintervorrat. Viele Leute sind nicht im Stande gewesen, ihre Schweine zu retten, und welchen Verlust dieselben an ihren Wohnungen und notwendigem Hausgerät erlitten haben, das lässt sich noch gar nicht übersehen."

Quelle: http://www.lexikus.de/bibliothek/Die-Sturmflut-vom-12-bis-13-November-1872-an-der-deutschen-Ostseekueste/Mecklenburg/Warnemuende-und-Umgegend

WWW.0381-MAGAZIN.DE 21


MAGAZIN

EISBADEN FÜR WEIHNACHTSGESCHENKE

EISBADEMEISTERS 4 THE KIDS

Die Rostocker Eisbademeisters springen erneut für einen guten Zweck ins kalte Wasser. Bereits zum dritten Mal startet die ehrenamtlich organisierte Initiative in die große Eisbade-Saison am Warnemünder Ostseestrand. In diesem Winter sollen 10.000 Euro für Weihnachtsgeschenke gesammelt werden. Spendenempfänger ist der Verein Rostocker Sieben e.V.

W

enn im Herbst/Winter die Sonne scheint, dann gehen sie schwimmen, es ist ja nicht weit. Sie amüsieren sich mit „Brust“ oder „Kraul“ bei knapp zwei Grad Celsius Wassertemperatur. Die Bademeisters sind zum dritten Mal zurück am Warnemünder Strand, um der „Erpelpelle“ zu trotzen und sich in die Fluten der Ostsee zu stürzen. Auch in diesem Jahr soll neben dem eisigen Badespaß der gute Zweck im Vordergrund stehen. Gemeinsam mit dem Verein Rostocker Sieben e.V. werden sie Spenden für bedürftige Kinder organisieren. Ziel ist es, 10.000 Euro bis Weihnachten zu sammeln, um für 300 Kinder Geschenke zu kaufen. Die Frage – die sich mir wie euch wahrscheinlich stellt - ist: Wie kommt man auf so eine frostige Idee? Die Vorgeschichte: Jörn Sieveneck, gerade frisch nach MecklenburgVorpommern gezogen, durfte in seinen ersten Tagen - die wohl kalt waren - einer älteren Dame beim Schwimmen in der Ostsee zuschauen. Sofort wollte er es ihr gleich tun und erzählte seinem Arbeitskollegen Gabriel Rath davon. Er forderte diesen zudem heraus mitzuziehen. „Ich war immer nur von Mai bis Oktober Eisbaden“, gestand Gabriel und dass er so etwas als Rostocker noch nie getan hätte. Das „Mikroabenteuer vor der Haustür“, wie sie es selbst nennen, war also erdacht. Wie ging es weiter? Nachdem sie und ihre Kumpels David Garbe und Stefan Dähn merkten, dass die frostige Aktion nicht nur ihrer Gesundheit, sondern auch der Aufmerksamkeit diente, beschlossen sie an einem Abend im Pleitegeier II

22 WWW.0381-MAGAZIN.DE

in Rostock die Eisbademeisters anzuschieben. Kurz: Die späte Stunde, das kühle Getränk und das goldene Herz waren schuld! In den letzten beiden Wintern sammelten sie für einen neuen Wärmebus der Rostocker Obdachlosenhilfe (2020: 10.000 Euro) und für die Unterstützung der Rostocker Tafel (2021: 5.000 Euro). Unter dem Hashtag #WirspringenfürWärmeinskalteWasser frieren sie seitdem, damit andere es weniger tun müssen. Auch dieses Jahr rufen sie wieder auf, sich an ihrer Aktion zu beteiligen und das nicht nur lokal. Die Eisbademeisters Hamburg und Eckernförde waren bereits in den letzten Jahren dabei. Dieses Jahr kommt eine weitere Gruppe aus Berlin dazu, die ebenfalls unter der Dachmarke der Eisbademeisters Spenden für gute Zwecke sammeln wird. Und wer Gutes unternimmt, erhält auch gutes zurück! Ende 2021 erhielten die Eisbademeisters im Namen des Vereins Rostocker Sieben e.V. den Ehrenamtspreis. Der Verein, der in diesem Jahr ihre Unterstützung erhalten soll. Rostocker Sieben e.V. setzt sich für soziale und kulturelle Projekte zu Gunsten der Bürger der Hansestadt Rostock ein. Und gerade aktuell mit steigenden Energiepreisen und einer zunehmenden Inflation wächst die Anzahl der Familien mit finanziellen Schwierigkeiten. Daher haben die Eisbademeisters sich die Aktion “4 the Kids: Eisbaden für Weihnachtsgeschenke” erdacht und wollen mit den Spendengeldern helfen. Bis Weihnachten wollen sie ihr Ziel erreichen. Danach gehen sie für eine andere gute Sache baden.

Bereits am 31. Oktober 2022 haben sie sich zum Saisonauf takt in gruseligen Halloweenkostümen getroffen. Seitdem gehen sie jeden Freitag um 15:30 Uhr an der Strandpromenade Warnemünde, Höhe Hotel Hübner in die Ostsee. Unterstützt durch das Spendenportal „99 Funken“ der OstseeSparkasse Rostock und Stromgold (Restaurant) aus Warnemünde, werden sie auch in diesem Jahr wieder mit den Vereinen schwimmen gehen. In der Vergangenheit haben der FC Hansa Rostock, die Rostock Seawolves und Sänger Monchi Fromm von Feinesahne Fischfilet die Aktion bereits supported und zum Spenden aufgerufen. Diese Saison haben sich unter anderem die Rostock Piranhas angekündigt, sogar mit ins Wasser zu gehen. Zudem sind alle Rostocker Unternehmen aufgerufen ihre mutigsten Mitarbeiter am Freitag, 25. November 2022 um 15:30 Uhr in die Fluten zu schicken und mit jedem eine Spendensumme für den guten Zweck zu überweisen. Ab November werden auf der Plattform “99 Funken” die Spenden gesammelt. Grundsätzlich werden immer Sponsoren gesucht, die pro Eisbadegang etwas in den Spendenpott hauen. Wer neben Geld mit Engagement, Glühwein oder ähnlichem unterstützen möchte, meldet sich bei den frostigen Spendensammlern über Instagram.com/eisbademeisters oder www.eisbademeisters.de. ANTJE BENDA


Lieber parteilos

13.11.22 OB-Wahl Rostock

als inhaltsleer Die Rostocker Stadtpolitik wird maßgeblich von einer vielfältig aufgestellten Bürgerschaft mitbestimmt. Das ist gut und wichtig für unsere Demokratie.

Schöner wäre es jedoch, wenn es bei Entscheidungen nicht darum ginge, welche Vorschläge und Vorhaben von welcher Partei stammen. Denn hier versucht natürlich jede Fraktion zuerst ihre eigenen Interessen durchzusetzen. Da kommt es schon mal vor, dass gute Ideen keine Mehrheit finden, nur weil sie aus dem falschen Lager kommen. Als unabhängiger OB spielt es für mich keine Rolle, von welcher Partei eine Idee zuerst kommt, wenn sie gut für Rostock ist. Denn unsere Stadt hat mehr verdient als parteiideologische Debatten, die uns zu viel Zeit und Energie kosten. Lasst uns also über Inhalte reden, nicht über Parteipolitik.

Niels

Burmeister

Mein Plan für Rostock bis 2030: typisch-hanseatisch.de


WEIHNACHTEN

HERBSTLICHE VORWEIHNACHTSZEIT Wer sich schon mal auf den Herbst und die baldige Weihnachtszeit passend einstimmen möchtet findet diesen Monat schon einige schöne und stimmungsvolle Veranstaltungen. Wir wünschen uns sehr, dass sie wie geplant stattfinden, möchten aber vor Besuch der Veranstaltungen empfehlen, sich kurz zu informieren, ob es pandemiebedingt Änderungen geben wird.

WEIHNACHTLICHE VERANSTALTUNGEN GREGORIAN GRACE DIE GROSSE CHRISTMAS TOUR – DAS FEST DER STIMMEN Weihnachten ist das Fest der Besinnlichkeit und Liebe, und auch der feierlichen Opulenz. Gregorian Grace als Meister des Chorals zelebrieren diese Festlichkeit und versetzen ihr Publikum mit weihnachtlichem Gesang in eine zauberhafte Stimmung. Das Ensemble verleiht

seinen Konzerten einen besonderen Glanz mit Anmut, Ehrfurcht, atmosphärische Präsenz, Stimmgewalt und Klangfülle. Mit einzigartiger Atmosphäre stimmt das Ensemble nun in seiner Christmas-Tour auf das Fest ein – seiner Kombination aus gesungenen christlichen Weihnachtsliedern und Pop-Klassikern in einem breiten Repertoire bleibt Gregorian Grace treu. "Gregorian Grace bereitete einen

Hörgenuss, der die vielen Gäste einmal mehr in seinen Bann zog. Ihre Solisten sind, und das konnte man deutlich hören, Könner ihrer Stimmen.„ (Berliner Morgenpost) 11.11.2022 · 19:30 Uhr · Nikolaikirche ANNELIESES UND PETERCHENS MONDFAHRT WEIHNACHTSMÄRCHEN NACH GERDT VON BASSEWITZ Anneliese und ihr Bruder Peterchen sind schrecklich aufgeregt. Es ist kurz vor Weihnachten und sie können nicht einschlafen. Da landet brummend ein Geige spielender Maikäfer bei ihnen im Zimmer. Es ist Herr Sumsemann. Und dieser Herr Sumsemann hat ein Problem. Durch ein schreckliches Unglück fehlt in seiner Familie seit Generationen das sechste Beinchen. Nur mithilfe mutiger Kinder, die noch nie ein Tier gequält haben, kann es gelingen, den Fluch zu brechen und das verlorene Beinchen von einem Baum auf dem Mond zurückzuholen. Die beiden Geschwister beschließen, dem freundlichen Käfer bei dieser schwierigen Aufgabe zu helfen. Die abenteuerliche Reise führt sie über die Sternenfelder des Sandmanns, ins Schloss der Nachtfee und schließlich zum herausfordernden Kampf mit dem Mondmann. Hausregisseur Daniel Pfluger erzählt dieses Märchen als traumhaftes Weltraumabenteuer in einer eigenen Fassung für das Volkstheater Rostock. 12., 20., 27.11.2022 · 15.00 Uhr · Großes Haus DER MESSIAS EINE WEIHNACHTSKOMÖDIE Mit großem Elan zeigen Theo und Bernhard die Weihnachtslegende und übernehmen alle Rollen selbst – den Erzengel Gabriel, den etwas knurrigen Zimmermann Josef, die frustrierte Hausfrau Maria, römische Tribunen, tumbe Hirten und die Weisen aus dem Morgenland. Natürlich kommt es dabei zu diversen Pannen, die die beiden Darsteller zu Improvisationen zwingen mit Slapstick und Klamauk vom Allerfeinsten. Die Geburt Christi wird – dargestellt von zwei Männern – zum Höhepunkt


WEIHNACHTEN des Abends. Begleitet werden sie dabei von Frau Timm, einem befreundeten Opernstar ohne Bühnenpraxis und Begabung … „Diese etwas andere Weihnachtsgeschichte ist ein herrlicher Zwei-Stunden-Witz“ (Süddeutsche Zeitung) und „ein einziger Theaterspaß.“! 24., 26., 30.11.2022 · 20.00 Uhr · Bühne 602 „VON JAHRESENDFLÜGELFIGUREN UND HIMMLISCHEN HEERSCHAREN“ WEIHNACHTSLIEDER IN DER DDR Weihnachten, das große Fest der Christenheit, sollte es in der DDR nach Willen der Staatsführung eigentlich gar nicht mehr geben. Der Glaube an die Erlösung durch das Wunder der Weihnacht widersprach der sozialistischen Ideologie. Vor allem das Ministerium für Volksbildung war sehr kreativ in seinen Bemühungen, die christlich tradierten Weihnachtsbräuche durch weltliche zu ersetzen. So schrieb sich die DDR auch ihre eigenen Weihnachtslieder. „Sind die Lichter angezündet“ und „Tausend Sterne sind ein Dom“ gehören dabei zu den bekanntesten. Das an die Geburt Jesu Christi gebundene Strahlen des Sterns von Bethlehem wird in diesen Liedern durch ein die Welt umspannendes, Frieden und Freude bringendes Licht ersetzt. Die meisten DDR-Weihnachtslieder haben eine Art „Hit-Potenzial“ und sind bis heute fest und generationsübergreifend im kollektiven Bewusstsein der Bevölkerung der ehemaligen DDR verankert. Der Versuch jedoch, den biblischen Stern gänzlich in einen roten umzudeuten, ist im weihnachtlichen Kontext der DDR nicht angekommen und die traditionellen, christlichen Weihnachtslieder wurden sowohl in den Kirchgemeinden als auch privat weiter gesungen und überliefert. Stephan Bordihn und Nadja Klafs singen und erzählen besinnlich und humorvoll altbekannte und neuentdeckte Melodien und Geschichten aus 40 Jahren „Stiller Zeit“ im Osten des geteilten Deutschlands. 25. & 26.11.2022 · 19.30 Uhr · Ernst Barlach Theater WEIHNACHTEN BEI DEN BUDDENBROOKS Friedrich von Thun, bereits als Jungspund spielte er in „Das Liebeskarusell“ an der Seite von Catherine Deneuve und Gerd Fröbe. Ausgezeichnet in Monte Carlo mit der „Goldenen Nymphe“ gelang Friedrich von Thun 1986 der internationale Durchbruch. „Das Erbe der Guldenburgs, „Professor Capellari“, „Liebe und weitere Katastrophen“, „Eine Liebe in Afrika“, „Helen, Fred und Ted“ , „Entführt“ und weitere Rollen, festigten seinen Ruf als Ausnahmeschauspieler. Inzwischen ist Friedrich von Thun mit dem Bambi, dem Bayerischen Fernsehpreis und Normierungen für die Goldene Kamera sowie dem Adolf-Grimme Preis ausgezeichnet. Richard van Schoor wurde in Kapstadt, Südafrika geboren und schloss sein Studium dort mit einem Master of Music Degree an der Universität ab. Am Klavier tritt er als Liedbegleiter, Kammermusiker und Solist in vielen Ländern Europas, in Südafrika und in den USA auf. Er war Gast renommierter Festivals (u.a. Rheingau-Musik-Festival,

Mecklenburg-Vorpommern-Musikfestival und viele andere). Van Schoor tritt als musikalischer Partner von Senta Berger, Friedrich von Thun, Hanna Schygulla, Thomas Holtzmann, Rosel Zech, Christine Neubauer, Christiane Hörbiger und Ruth Maria Kubitschek auf und ist neben seiner Tätigkeit als Pianist auch als Dirigent und Kompositeur gefragt. 26.11. 2022 · 19.30 Uhr · Villa Papendorf BONOBO MOUSSAKA NACH DEM BESTSELLER VON ADELINE DIEUDONNÉ Weihnachten. Das Fest, das man im Kreise seiner Liebsten feiert! Also packt die alleinerziehende Mutter ihre beiden Kinder ein, um mit dem Cousin und seiner Musterfamilie zu feiern. Doch statt trauter Familienseligkeit entwickelt sich ein Kräftemessen der Lebensmodelle. Höchst unterhaltsam schildert Adeline Dieudonné die Innenperspektive einer modernen Frau beim Versuch, die vielen an sie gestellten Erwartungen unter den einen berühmten Hut zu bekommen. Mit bissigem Humor wird hier das heile Familienbild seziert, das wir uns doch immer wieder erträumen, und in das wir doch so gar nicht passen wollen. Unter der Regie von Bettina Lohmeyer wird die Theaterfassung des Bestseller-Romans Bonobo Moussaka in Rostock zur Deutschsprachigen Erstaufführung kommen. 26. & 27.11.2022 · 20.00 Uhr · Kleine Komödie

ADVENTSKONZERT MIT DEM KORNHAUS-FRAUENCHOR Unmittelbar vor dem 1. Advent präsentiert der Kornhaus-Frauenchor – nach längerer Zwangspause – endlich wieder sein traditionelles Weichnachtskonzert. Es kommen alte und neue Lieder zu Gehör, Gelegenheit zum Mitsingen gibt es auch. Der Frauenchor und seine Leiterin, Uta-Katharina George, laden herzlich ein. 26.11.2022 · 15.00 Uhr · Doberan, Kornhaus ADVENTSLEUCHTEN VORWEIHNACHTLICHE ÜBERRASCHUNGEN FÜR KINDER Es hat schon Tradition, dass die jüngsten Besucher:innen des Volkstheaters Rostock ein kleines vorweihnachtliches Programm erwartet. Diesen Brauch setzen die Mitarbeiter:innen des Theaters auch 2022 mit Freude fort. An den vier Wochenenden vor Heiligabend sind alle Kinder ab 4 Jahren zum Mitmachen eingeladen, wenn Schauspieler:innen wunderbare Geschichten lesen, die Theaterpädagoginnen mit den kleinen Theatergästen beliebte Märchen herbeizaubern oder wenn Mitarbeiter:innen der Kostüm- und Maskenabteilung eine fantasievolle Bastelstraße kreieren. Zum Abschluss des etwa halbstündigen Programms wird jedes Mal ein Türchen des Adventskalenders geöffnet, hinter dem sich bestimmt etwas Süßes für freche und artige Kinder verbirgt. Erwachsene sind natürlich auch willkommen, um mit den Theatermitarbeiter:innen eine festliche, fröhliche und kreative Adventszeit zu verbringen. 27.11.2022 · 16.00 · Garderobenfoyer DE GEIST VON WIEHNACHT EIN MUSIKALISCHER WEIHNACHTSKALENDER „UP PLATT“ MIT DEM ENSEMBLE DER FRITZ-REUTER-BÜHNE SCHWERIN Wieder läuft der Countdown auf Heiligabend! Und täglich öffnen wir Türchen, Schächtelchen oder Säckchen, von Geisterhand heimlich gefüllt, um Köstlichkeiten oder Kostbarkeiten zu entdecken: Was mag nur alles darin stecken? Wer darf das nächste Päckchen öffnen? Und wieviele sind es noch, bis der Weihnachtsmann mit dem großen Sack vor der Tür steht? In 24 freudigen Überraschungen, gesungen, erzählt, gedichtet und gescherzt, entfaltet sich, Süßes oder Saures, der Geist der Weihnacht. Da kann zum Schlussapplaus auch jedesmal schon Heiligabend gefeiert werden! 29.11.2022 · 16.00 Uhr · Ernst Barlach Theater


WEIHNACHTEN

WEIHNACHTS- UND KUNSTM Ä RKTE WALDWEIHNACHTEN Ausfahrt mit dem Weihnachtsmann in die Rostocker Heide, Märchenstunde, Zaubertrunk, Bogenschießen, altbewährtes Handwerk u.v.m. Das ganze Programm findet ihr auf www.schnatermann-rostock.de jedes Wochenende bis zum 3. Advent 11.00 Uhr · Schnatermann 9. KUNSTHANDWERKERMARKT An diesem Wochenende präsentieren ausgewählte Kunsthandwerker aus der Region sich und ihre Arbeiten. Vertreten sind in diesem Jahr Kunsthandwerker aus den Bereichen Keramik, Schmuck und Holzgestaltung sowie Grafik, Seife oder auch Textil. Die Jugendkunstschule bietet in ihren Werkstätten an beiden Tagen zu den Marktzeiten Kreativangebote für die ganze Familie an. Das Kornhauscafe hat an beiden Tagen geöffnet. 06.11.2022 · 11.00 Uhr Bad · Doberan, Kornhaus

NIKOLAUSSTIEFEL SELBER GESTALTEN Ab dem 15.11.2022 können die Kinder eine Bastelvorlage für den persönlichen Nikolausstiefel aus der Thalia oder Mayerschen Buchhandlung abholen. Bis zum 30.11.2022 dann einfach den fertig bemalten und gebastelten Stiefel wieder in die Buchhandlung abgeben. 15. bis 30.11.2022 · Thalia MARKT DER HANDWERKER „VON KUNST BIS TRADITION“ 2022 Kunsthandwerker der Region zeigen an diesem Tag ihr traditionelles Handwerk und läuten mit ihren winter- und weihnachtlichen Waren die Vorweihnachtszeit ein. . 19.11.22 · 10.00 Uhr · Graal-Müritz DER STERN DES NORDENS Weihnachtsmarkt in der Schweriner Altstadt inmitten gemütlicher Fachwerkhäuser und weihnachtlich geschmückter Gässchen. 21.11. bis 30.12.22 · Schwerin

22. HUBERTUSFEST & 14. HUBERTUSMARKT Regionale Händler mit selbst hergestellten Waren und einem netten Angbot an Essen, selbstgebackenen Kuchen und Getränken erwartet die Gäste. Vorgestellt wird in diesem Jahr das Thema „Klimschutz der Stadt“ mit dem Gastsprecher Bürgermeister Thomas Huth und die Hort Kinder der „LöwenzahnSchule“ singen Lieder zum Herbst

ROSTOCKER WEIHNACHTSMARKT Wie in jedem Jahr wird der Weihnachtsmann persönlich den weiten Weg aus Skandinavien zur feierlichen Eröffnung des Weihnachtsmarktes antreten. Der Weihnachtsmarkt in Rostock verfügt über eine lange Tradition.

13.11.2022 · 12.00 Uhr · Ribnitz Dammgarten

21.11. bis 22.12.2022 · Rostock

ST. M A RTINSUMZÜGE LATERNENFEST mit Feuershow 10.11.2022 · 17.00 Uhr Kulturhistorisches Museum ST. MARTINSUMZUG 11.11.2022 · 17.00 Uhr Kühlungsborn, St. Johannis Kirche

Rudolf Bartels „Laternenumzug“

MARTINSUMZUG 11.11.2022 · 17.00 Uhr · Bad Doberan, Am Kamp MARTINSUMZUG MIT ANDACHT 11.11.2022 · 17.00 Uhr · Warnemünde, vom Kirchenplatz bis zum Kurhausgarten LATERNENUMZUG MIT STERNENMARSCH 11.11.2022 · 18.00 Uhr · Güstrow, Pferdemarkt

STRALSUNDER WEIHNACHTSMARKT Den Weihnachtsmarkt in der Welterbestadt Stralsund zeichnet das Flair lebendig gebliebener Geschichte aus. Überall in den Straßen, Plätzen und Baudenkmälern spiegelt sich die Historie wieder. ab 22.11.2022 · Stralsund LUDWIGSLUSTER ADVENTSMARKT Ein Highlight ist das Schloss im Lichterglanz. Zudem erwarten die Besucher Kunsthandwerk, allerlei Selbstgemachtes und kulinarische Genüssen aus der Region. 24. bis 27.11.2022 · Ludwigslust KUNSTHANDWERKER WEIHNACHTSMARKT Zahlreiche Kunsthandwerker haben sich seit vielen Wochen auf das Wiedersehen in den festlich gestalteten Räumen der Nikolaikirche vorbereitet, und werden die Kirche in einen schönen und anspruchsvollen Weihnachtsmarkt verwandeln. 24. bis 26.11.22 · Nikolaikirche ADVENTSMARKT IN BLANKENHAGEN Es gibt Leckeres aus dem Suppentopf, Wurst vom Grill, Wildschwein, frischgebackene Waffeln, Glühwein, Kinderpunsch u.v.a.m. Dazu sind viele Verkaufsstände mit Adventsgestecke, Handarbeiten, Honig, Geschenkartikel, Plätzchen, Stollen vor Ort. 26.11.2022 · 12.00 Uhr · Blankenhagen ADVENTFEUER DAMGARTEN Der Umzug beginnt um 17.00 Uhr mit der Original Mecklenburg-Vorpommerschen Blaskapelle zum Hof der Feuerwehr. 26.11.2022 · 17.00 Uhr · Ribnitz-Damgarten ALTHEIDER WEIHNACHTSMARKT Als Einstimmung auf eine schöne Vorweihnachtszeit erwartet kleine Besuche ein lustiges Kinderprogramm und viele weitere Überraschungen. Bei gemütlicher Atmosmpäre an der Feuerschale sollten sich aber auch große Besucher sehr wohl fühlen ab 26.11.2022 · Ribnitz-Damgarten WEIHNACHTSBAUMSCHMÜCKEN Stimmen Sie mit uns die besinnliche Weihnachtszeit in Semlow ein. Es sind alle Einwohner und Besucher herzlich eingeladen, an diesem Ereignis selbst mit Hand anzulegen und dem Baum seine ganz spezielle Note zu verleihen. 27.11.2022 · 15.00 Uhr · Semlow


WEIHNACHTEN

WWW.0381-MAGAZIN.DE 27


WEIHNACHTEN

GRÜNE KOMBÜSE

GESCHENKIDEEN

Die Grüne Kombüse in der östlichen Altstadt ist ein familienfreundliches Restaurant mit veganen Köstlichkeiten aus regionalen und ökologischen Zutaten! Hier könnt ihr s a i s on a le, rohköstliche, gluten-, zucker- und sojafreie Gaumenfreuden der Extraklasse erleben. Abwechslungsreiche Tagesgerichte, Suppen, Kuchen sowie h au s g e m a c h t e Leckereien, w ie Xylitbonbons, Likör, Rohkostchips, Bratlingmischung, Cookies und Energiebällchen gibt es direkt am Tresen zum Mitnehmen oder auch per Emailbestellung. Die aktuelle Karte sowie alle aktuellen Infos findet ihr online unter www.gruenekombuese.de.

Die kleine Drogerie in der KTV bietet euch ein breites Sortiment an exklusiven Düften, Pflege- und Kosmetikserien, sowie ausgefallenen Silber- und Designerschmuck und besondere Geschenkartikel. Wie wäre es zum Beispiel mit einem originalen Herrnhuter Stern? Schon als Kind haben wir sie Zuhause hängen sehen, selbst bei Opa und Oma, denn die Herrnhuter Sterne haben Tradition! Von Hand gefertigt, sind sie unvergleichlich in Farbe und Form und strahlen Wärme und Gemütlichkeit aus.

FRISCH & PFLANZLICH

Jetzt Plätze sichern für eure Weihnachtsfeier + das Weihnachtsmenü am 24. & 25.12.22 Neue Herbstkarte seit dem 18.10.2022 Grubenstraße 47 · 18055 Rostock Tel.: (0381) 21 08 18 32 · www.gruenekombuese.de

28 WWW.0381-MAGAZIN.DE

IM REICH DER SINNE

HERRNHUTER STERN BASTELSET Was sonst nur exklusiv in der Herrnhuter Entdeckerwelt passiert, gelangt mit diesem Bastelset direkt in euer Wohnzimmer. Ihr erhaltet ein Set für einen 60 cm großen Herrnhuter Papierstern, inklusive Mappe und Umschlag zum Versenden. Zuhause könnt ihr die Zacken dann so gestalten, wie es euch gefällt und dem Team der Entdeckerwelt zusenden. Die fertigen daraus dann euren ganz individuellen NEU Herrnhuter Papierstern. HERRNHUTER STERNENBOGEN Warum nicht auch einen Stern auf dem Nachttisch als kleines Nachtlicht für unsere Liebsten oder auf der Fensterbank, im Eingangsbereich oder in der Küche? Die kleine Drogerie · Doberaner Str. 108 · 18057 Rostock Tel.: (0381) 201 68 15 · www.die-kleine-drogerie-rostock.de


WEIHNACHTEN ANZEIGE

SILVESTER IM BALLSAAL GLANZVOLL INS NEUE JAHR STARTEN Meer. Für eine gute Unterhaltung sorgt die Liveband „Band4Fun“ und lädt zum Tanz ein. Der Preis pro Person beträgt 145 Euro inkl. Welcome Drink (Kinder 11-15 Jahre 40 Euro, 7-10 Jahre 25 Euro, 0-6 Jahre kostenfrei). DRESSCODE Abendgarderobe / Elegant-léger KARTEN An der Bar im Restaurant Paulo Scutarro erhältlich oder per Mail an: post@kurhaus-warnemuende.de In unserem geräumigen Bankettsaal verwöhnen wir Sie am Silvesterabend ab 19Uhr mit einem Empfangsgetränk, einem Galabuffet und zusätzlichen Food-Stationen. Genießen Sie den Abend an runden Galatischen (10er-Tische) in einem tollen Ambiente direkt am

Kurhaus Warnemünde Haupteingang Kurhausstraße (roter Teppich) Seestr. 18 · 18119 Rostock · Tel.: (0381) 666 416 21 post@kurhaus-warnemuende.de www.kurhaus-warnemuende.de

WWW.0381-MAGAZIN.DE 29


GASTRO

KAFFEEADVENTSKALENDER

AUS DEM HOTEL HÜBNER

VER LOSG! UN fo 81.in 03

2021 entwarfen Röstmeister aus dem Hotel Hübner den ersten eigenen Adventskalender, gefüllt mit Kaffeespezialitäten aus dem Hause. Zunächst war es eine interne Idee, welche aber bei kleiner Bekanntmachung im Hotel selbst, sehr gut ankam. So wurden am Ende ca. 20 Stück verkauft und die Beschenkten waren sehr glücklich. Deshalb haben die Macher beschlossen, 2022 mit ausreichend Vorbereitungszeit, den Kalender etwas mehr in der Öffentlichkeit zu präsentieren, um noch mehr Menschen glücklich zu machen. Das Besondere ist, dass HotelHü b n e r- M i t a r b e i t e r i n S o p h i e Chlechowitz aus alten Kaffeesäcken das „Grundgerüst“ für den Kalender näht. Er ist somit nicht nur ein schönes Präsent, sondern auch insgesamt sehr nachhaltig. Der "Hübner-Kaffee-Adventskalender" lässte sich ganz einfach im Hause selbt bestellen. Viele Türchen gefüllt mit leckerem, selbst geröstetem Kaffee und in der 24 steckt noch eine Extra-Überraschung.

Finanzwirt Ausbildung & duales Studium

(m/w/d)

in den Finanzämtern

KÜHLUNGSBORN KOCHT Bei der kulinarischen Reihe „Kühlungsborn kocht!“ im gleichnamigen Ort, die noch bis zum 27. November zum 20. Mal stattfindet, werden in fünf Restaurants insgesamt 14 Veranstaltungen angeboten, darunter kulinarische Themenabende, Verkostungen sowie Kochkurse.

Den Start markierte eine Auftaktveranstaltung in der „feels EssBar“ im „feels Beach Club Hotel“. Dabei stellten alle an der Veranstaltungsreihe teilnehmenden Köche einen Ausblick auf die kulinarischen Wochen vor. In „WILHELMS Bistro“ besteht die Möglichkeit, bei einer GinVerkostung insgesamt sieben Kreationen mit der Wacholder-Spirituose vorzubereiten und zu probieren. Darüber hinaus können Interessierte im Restaurant „Kiek in“ im Travel Charme Hotel in Kühlungsborn bei einem Kochkurs mit Küchenchef Thoralf Warncke lernen, wie man Ostseefisch zubereitet oder am so genannten „Rätselhaften Menü“ teilnehmen. Wer die Zutaten errät, wird mit einem Preis belohnt. bis 27.11.2022 · Ostseebad Kuehlungsborn

Ohne Einnahmen keine Ausgaben. Keine Kommune, kein Land und kein Staat funktioniert ohne Steuern. Die über 10 im Land verteilten Finanzämter sorgen für die Erhebung der Steuern und sind Ansprechpartner für Bürger/innen und Unternehmen. Ab Herbst 2023 bieten wir:

Ausbildung zum/zur Finanzwirt/in Studium zum/zur Diplom-Finanzwirt/in

b Bewir tzt! dich je

Dich erwartet eine praxisnahe Ausbildung bzw. ein Duales Studium in einer zunehmend digitalisierten Verwaltung, ein überdurchschnittliches Gehalt und die Aussicht auf eine lebenslange Beamtenlaufbahn.

Alle Infos im Karriereportal Mecklenburg-Vorpommern:

Karriere-in-MV.de/finanzwirt

und Studium nanzamt

30 WWW.0381-MAGAZIN.DE


PROMOTION

GASTRO

DEUTSCHLANDS BESTE KÄSETHEKE STEHT IM E CENTER WARNOW PARK Sie haben es geschafft: Käse-Sommeliere Gina und ihr Team haben den begehrten Einzelhandelspreis „KäseStar 2022“ gewonnen. Das heißt: Die aktuell beste Käse-Bedienungstheke Deutschlands steht im E center Warnow Park! BESTE THEKE IN DER KATEGORIE „GROSSE MÄRKTE“ Das Branchenmagazin Lebensmittel Praxis (LP) vergibt den Käse-Star in drei Kategorien. In der obersten Kategorie, d.h. Märkte mit einer Verkaufsfläche von über 5.000 Quadratmetern, entschied sich die Jury in diesem Jahr für Ginas 360-Grad-Käsetheke in dem Frischetheater des E center Warnow Park. MIT LAIB UND KÄSE DABEI Gina ist begeistert: „Ich bin immer noch ganz aus dem Häuschen. Die Käsetheke ist mein Baby. Ich bin von Anfang an mit ganz viel Herzblut dabei. Dass das jetzt so toll gewürdigt wird, macht mein Team und mich sehr stolz.“ W ILLKOMMEN IM K Ä SEUNIVERSUM DES E CENTERS Ganz ehrlich: „Käsetheke“ ist schon ein bisschen tiefgestapelt. Es ist eher ein ganzes

Käseuniversum, das Gina ihren Kunden präsentiert. Hier finden Käsekenner und -kennenlerner alles, was das Herz begehrt. GINAS FRISCHKÄSE-KNALLER – AB SOFORT IN DER SELBSTBEDIENUNGSTRUHE VOR DER THEKE Eine von Ginas Spezialitäten ist die Entwicklung und Zubereitung immer neuer, leckerer FrischkäseKreationen. Da gibt es neben Kräuter- und sonstigen Klassikern auch ausgefallenere Rezepte, wie etwa „Echte Kerle“, „Porree-Mandarine“, „Nussbällchen“ oder den Kundenwunsch „Amaretto“. Ginas Frischkäsezubereitungen sind so beliebt, dass es früher sogar zu längeren Warteschlangen an der Käsetheke kam. Deshalb gibt es die Kreationen jetzt auch – in 100 g-Schälchen abgefüllt – in einer Kühltruhe vor der Käsetheke zum Mitnehmen. REGIONAL UND BIO WERDEN IMMER WICHTIGER Auch das wichtige Thema Nachhaltigkeit gewinnt immer mehr an Gewicht: Das zeigt das reichhaltige Angebot in der eigenen Bio-Theke und die Zusammenarbeit mit regionalen Erzeugern wie der Käsemanufaktur Müritz. Der Müritzer Moorkäse mit Bärlauch zum Beispiel ist es wirklich wert, verkostet zu werden. GINAS LIEBLING KOMMT AUS SARDINIEN All das und noch viel mehr hat dazu beigetragen, dass Gina und ihr Team nicht nur in die Endrunde gelangten, sondern nach der feierlichen Preisverleihung auf dem legendären Petersberg bei Bonn die Trophäe mit nach Hause nehmen konnten. Und was ist der Lieblingskäse des Käsestars 2022? „Ganz klar der Pecorino Moliterno al Tartufo“, sagt Gina. „Ein sechs Monate gereifter sardischer Hartkäse aus Schafsmilch mit Trüffeln. Der ist einfach nur himmlisch gut.“

Hier geht es zum digitalen Handzettel:

@ EDEKAWarnowPark @ edeka_warnowpark

E center Warnow Park Rigaer Straße 5 · 18107 Rostock · www.edeka-warnowpark.de Öffnungszeiten: Mo.–Mi.: 8–20 Uhr | Do.–Sa.: 8–21 Uhr

WWW.0381-MAGAZIN.DE 31


FAMILIE

TIERISCH WAS LOS IM ZOO ROSTOCK! ZU BESUCH BEI DEN WEISSGESICHTSSEIDENÄFFCHEN

Foto: Zoo Rostock/Braun

Im Zoo Rostock lebt eine Vielzahl an Primaten verschiedenster Arten. Unter ihnen sind auch die Weißgesichtsseidenäffchen. Ihren Namen verdanken die kleinen Krallenaffen ihrem Aussehen. Leichtgewichte mit langem Schwanz Lediglich wenige Partien des Gesichts der Weißgesichtsseidenäffchen sind schwach behaart. Rundherum sind Stirn, Wangen, Kinn und Kehle mit langen weißen Wir verlosen 2x2 Kinder-Freikarten für den Zoo. Einfach E-Mail mit dem Kennwort ZOO an gewinnspiel@0381-magazin.de.

32 WWW.0381-MAGAZIN.DE

Haaren versehen. Die Ohrpinsel, der Rest des Kopfes und der Mantel sind schwarz. Markant sind auch die Querstreifen im Rückenfell der kleinen Affen. Bei einer Körpergröße von bis zu 23 Zentimetern und mit einem fast 30 Zentimeter langen Schwanz bringen die Leichtgewichte nur um die 300 Gramm auf die Waage.

In Südost-Brasilien zuhause Die Weißgesichtsseidenäffchen, die auch als Weißkopfbüschelaffen bekannt sind, haben ihre Heimat in Südamerika. Im Südosten Brasiliens leben sie im Flachland in Wäldern in Höhen bis zu 500 Metern. Die Krallenaffen o f n .i 0381 ernähren sich von Früchten, Blüten

VER LOSG! UN

und Nektar – mit Wirbellosen, Baumfröschen und Echsen aber auch von tierischer Kost. Zudem stehen Harz und Baumsäfte auf ihrem Speiseplan. Mithilfe ihrer Zähne nagen sie Löcher in die Rinde um an die Baumexudate zu gelangen. Die tagaktiven Weißgesichtsseidenäffchen leben in Gruppen zusammen. Hier pflanzt sich in der Regel nur das Alphaweibchen fort und bringt zumeist Zwillinge zur Welt. An der Aufzucht der Jungtiere beteiligt sich dann die gesamte Gruppe. Wenn Sie neugierig geworden sind, statten Sie unseren Zebras und ihren 4.500 Mitbewohnern im Zoo Rostock doch bald mal wieder einen Besuch ab. Wir freuen uns auf Sie!


PROMOTION

FAMILIE

INSPIRIERT DURCH NEUGIERDE NEUE BLÅVINGAD SERIE BRINGT KINDERN DAS LEBEN UNTER UND ÜBER DER MEERESOBERFLÄCHE SPIELERISCH NÄHER Was Klein und Groß bewegt: Der Ozean ist das Zuhause tausender Lebewesen. Auch unsere schöne Ostsee beherbergt viele verschiedene Tierarten. Umso wichtiger ist es, dass wir das Bewusstsein für den Schutz der Meere bei uns Erwachsenen erhöhen und an unsere Kleinsten weitergeben. Viele Kinder interessieren sich für die Umwelt und den Naturschutz. Mit der Kollektion möchte IKEA spielerisch den Spaß am Schutz der Ozeane vermitteln und Neugierde auf all das wecken, was unter der Wasseroberfläche ist. Die meisten Produkte der Serie sind aus recyceltem Plastik hergestellt, welches aus Wasserstraßen, Küstenlinien und an Stränden gesammelt wurde.

ein großer, kuscheliger Freund mit einem geheimen Versteck ist: Sein Mund dient als Tasche für Kleinigkeiten und andere verborgene Schätze. Spielen kann manchmal wild sein, doch es kann ebenso ruhige Momente zwischen Eltern und Kindern schaffen. Zur BLÅVINGAD Kollektion gehören deshalb auch gemütliche Bettwäschen mit Motiven von Meeresbewohnern und stimmungsvolle Beleuchtung. Diese Produkte schaffen eine ruhige Atmosphäre, die zum Vorlesen bezaubernder (Meeres-)Geschichten einlädt, das

Zubettgehen besonders gemütlich machen und für süße Träume sorgen. Komm jetzt bei deinem IKEA Rostock vorbei und tauche ab. Besuch uns auf www.IKEA.de oder folge uns #ikearostock BLÅVINGAD LEDWandleuchte 14.99 Polypropylenkunststoff. Schildkröte 205.265.63

BLÅVINGAD Stofftier mit LEDNachtlicht 19.99 100% recycelter Polyester. Ø 50 cm, 19 cm hoch. 705.169.34

BLÅVINGAD Stoffspielzeug 24.99 100% recycelter Polyester. 100 cm lang. 005.221.13

B e i spie l s we i s e de r BLÅVINGAD Wal, der

BLÅVINGAD Baldachin 49.99 100% Polyester (mind. 90% recycelt.) Passend zum KURA Bett. 405.284.48

Ikea Rostock · Messestraße 25 · 18069 Rostock

WWW.0381-MAGAZIN.DE 33


FAMILIE

AM 11. NOVEMBER IST SANKT MARTINSTAG

VOM BAUERNFEIERTAG ZUM KIRCHLICHEN FESTTAG

DIE LEGENDE VON DER MANTELTEILUNG Um das Jahr 334 – Martin war 17 oder 18 Jahre alt – ritt Martin an einem kalten Wintertag mit ein paar anderen Soldaten durch das Stadttor von Amiens. Früher gab es um viele Städte eine große Mauer, und man kam nur durch die Stadttore rein und raus. Manchmal wurde es armen oder kranken Leuten sogar verboten, in die Stadt zu kommen. Draußen vor dem Stadttor saß ein Mann, der nur ein paar zerfetzte Lumpen anhatte und so sehr fror, dass er kaum noch sprechen konnte. Als Martin und die anderen Soldaten auf ihren Pferden vorbeikamen, flehte der Bettler sie an, ihm zu helfen. Martin hielt sein Pferd an und stieg ab, kniete sich zu ihm auf den Boden und sah ihm in die Augen. Er hatte Mitleid und wollte helfen. Aber nur wie? Geld hatte er keins dabei. Essen auch nicht. Da kam Martin eine Idee: Er nahm seinen Wollmantel ab, den er über der Rüstung trug. Er zog sein Schwert und schnitt den Mantel in der Mitte durch. Die eine Hälfte gab er dem Bettler, die andere legte er sich wieder um die Schultern. So hatten sie es jetzt beide warm.

34 WWW.0381-MAGAZIN.DE

MARTINSFEUER Die Lichterumzüge haben größtenteils die Martinsfeuer abgelöst. Wo man die Martinsfeuer noch abbrennt, wird das Feuer als Symbol verstanden: Es bringt Licht in das Dunkle, wie die gute Tat Martins das Erbarmen Gottes in die Dunkelheit der Gottesferne brachte. Der Ursprung des Martinsfeuers wird in den Riten der germanischen Wintersonnwendfeier und des germanischen Erntedankfestes vermutet: Ein Freudenfeuer, wie es auch zu anderen Anlässen angezündet wurde, ist zugleich aber auch ein reinigendes Feuer, in dem das vergangene Jahr verbrannt wird: Der Sommer wird verbrannt! Das „Sommerver-

brennen“ soll daran erinnern, dass ein Zeitabschnitt unwiederbringlich vergangen war. MARTINSGEBÄCK In den frühen Tagen der Kirche war es üblich, sonn- und feiertags nach dem Gottesdienst als Kommunionersatz denen, die die Eucharistie nicht empfangen hatten, nicht hatten empfangen dürfen (= Büßer, Katechumenen) oder nicht hatten empfangen können (= daheimgebliebene Kranke), gesegnetes, aber nichtkonsekriertes Brot zu reichen. Im Laufe der Zeit erhielt das dabei verwandte Gebäck eine auf den Festinhalt bezogene Form. Man nennt es „Gebildebrot“. Der Weckmann, ursprünglich wohl nur am Nikolaustag, später auch am Martinstag und heute in der gesamten Adventzeit üblich, (Stutenkerl oder Piepenkerl im Westfälischen; Hefekerl in der Schweiz; aber auch Printenmann, Hanselmann, Klasenmann) ist ein Gebildebrot, also eine mit Weizenmehlteig geformtes oder in den Teig geformte Figur: Dargestellt ist ein Bischof! Die heute oft zu findende Tonpfeife ist ein Irrtum: Dreht man die Tonpfeife mit dem Kopf nach oben, so erkennt man noch heute, dass statt der Tonpfeife ursprünglich ein Bischofsstab angebracht war. Die Bezeichnung Printenmann drückt die Form des Gebildebrotes aus. Stuten, Stutenkerl und Wecken, Wegge oder Weckmann, Weggmann, bezeichnen Teigart und Form des Gebäcks. Mehr Informationen und tolle Vorlagen zum Basteln, Backen, Singen und Lesen findet ihr unter: www.sternsinger.de

Wo in Rostock und Umgebung Laternenumzüge stattfinden, seht ihr auf Seite 29. .

Fotos: © Gabriele Pohl, ReclameBüro Kindermissionswerk (2)

Der Überlieferung nach wurde Sankt Martin 316 in Sabaria (heute Szombat hely, Ungarn) geboren und lebte in der Zeit der Römer vor ungefähr 1.700 Jahren. Sein Vater war römischer Soldat und nannte ihn Martinus, nach dem römischen Kriegsgott Mars, was so viel wie „Kriegsmann“ heißt. Er wollte, dass Martin auch Soldat wird. Mit zehn Jahren hatte Martin einen Freund namens Festus. Durch ihn lernte er erstmals Christen kennen. Und hatte den Wunsch, selbst Christ zu werden. Mit 15 wurde Martin Soldat, so schrieb es das Gesetz für die Söhne von Offizieren vor. Mit 18 war seine harte Ausbildung beendet. Damals war er in Amiens, im heutigen Frankreich, stationiert. Dort begegnete er am Stadttor einem Bettler, mit dem er seinen Mantel teilte.

11. NOVEMBER: VOM BAUERNFEIERTAG ZUM KIRCHLICHEN FESTTAG Während fast aller Heiligen an ihrem Todestag gedacht wird, macht der heilige Martin eine Ausnahme. Er starb am 8. November 397, man gedenkt seiner aber am 11. November. Den Grund für die Verschiebung um drei Tage sehen Volkskundler darin, dass der 11. November bereits im 4. Jahrhundert ein Bauernfeiertag war, sozusagen ein zweites Erntedankfest, an dem die geernteten Früchte bereits verarbeitet, der neue Wein (Martiniwein oder Märteswein) erstmals verkostet und das Personal gewechselt wurde. Es begannen die Bauernfeiertage, an denen Knechte und Mägde Eltern und Verwandten besuchen konnten, die Feldarbeit eingestellt war und auf dem Hof nur noch die Tiere zu versorgen und Reparaturen auszuführen waren. Mit den Jahren überlagerte der Festcharakter des Tages als Heiligengedenktag den bäuerlich geprägten Tag und übernahm das bäuerliche Brauchtum in den kirchlichen Festtag. Aus der Pachtgans, die am Martinstag zur Begleichung der „kleinen Pacht“ für ein Stück Acker oder eine Wiese fällig war, wurde deshalb die „Martinsgans“. Der Tag des heiligen Martin galt verschiedenen Ortes auch als Steuertag, so dass Martin auch zum Steuerheiligen wurde. Es hieß: „Auf Martini ist Zinszeit.“ Dieser Sprichwortsinn verband sich mit dem Heiligen zur Redensart: „Sankt Martin ist ein harter Mann, für den, der nicht bezahlen kann.“ Lange Zeit war in Gallien Martini der letzte Festtag vor der sechswöchigen Advent- und Fastenzeit (= Epiphaniasfastenzeit, Quadragesima Martini, Weihnachtsfasten, Adventfastnacht), der – wie alle hohen Feiertag – mit der ersten Vesper am Vorabend, dem Lucernarium (d.h. Zeit des Lampenanzündens), begann. Der Martinstag hatte daher in der frühen Kirche einen SchwellenfestCharakter wie Aschermittwoch.


FAMILIE

BÜCHERTIPPS FÜR DEN HERBST DER KLEINE WAL BRAUCHT EINEN SCHAL Susanne Weber Brrrr … es ist aber wirklich kalt im Meer. Kein Wunder, dass der kleine Wal friert. Doch in die warme Südsee ziehen möchte er natürlich nicht – die ist viel zu weit weg. Und das Tuch, welches das Seepferdchen dem Wal schenken möchte, ist viel zu klein. Gut, dass der Hummer so gut stricken kann, denn im Nu hat er einen warmen Algen-Schal für den kleinen Wal gefertigt. Fröhliche bunte Illustrationen und liebevolle Reime machen den kleinen Wal ganz schnell zum neuen Star unter den Freunden der kleinen Eule. (ab 18 Monaten)

DIE OLCHIS WERDEN FUSSBALLMEISTER WORT + ZAHL = GENIAL! LEVEL 2 Erhard Dietl 1:0 für die Olchis! Fußballspaß aus Schmuddelfing. Was ist denn das? Als die Olchi-Kinder auf dem Müllberg einen alten Fußball finden, wissen sie nicht, was sie damit anfangen sollen. Vielleicht mit einer leckeren Soße verspeisen? Nur der Olchi-Opa kennt sich aus und weiß, wofür so ein Ball gut ist. Schließlich war er früher selbst mal Fußballspieler! Er schlägt den Olchis ein Freundschaftsspiel gegen den 1.FC Schmuddelfing vor. Aber haben die Olchis überhaupt eine Chance gegen diese Profis? (ab 7 Jahren)

DIE SCHULE AM WILDEN DRACHENWALD Heather Fawcett Autumn hütet, wie ihre ganze Familie, die Monster an der Zauberschule Ingelnook. Viel lieber würde sie jedoch als Schülerin aufgenommen werden. Der Grund: Vor einem Jahr ist ihr Zwillingsbruder Winter spurlos verschwunden. Es heißt, er wurde vom grauenvollen Schattendrachen gefressen. Doch Autumn weiß, dass das nicht stimmt. Winter muss noch irgendwo in Inglenook sein. Als der berühmte Zauberschüler Cai Morrigan Autumns Hilfe mit einem Drachen braucht, sieht sie ihre Chance: Cai soll Winter finden. Aber der junge Sternenmagier hat ein Geheimnis. Und das treibt die zwei in die Fänge des fürchterlichen Schattendrachens. (ab 10 Jahren)

HILF FUCHS UND MAUS IM WEIHNACHTSHAUS! Susanne Lütje Einmal werden wir noch wach … dann ist endlich Weihnachten! Fuchs und Maus können es natürlich nicht abwarten und würden am liebsten schon heute feiern. Dabei gibt es im Weihnachtshaus doch noch so viel zu tun! Plätzchen müssen gebacken werden, Kerzen am Adventskranz angezündet – und auch die Geschenke sind noch nicht eingepackt! Hilfst du Fuchs und Maus dabei, rechtzeitig fertig zu werden, damit sie feiern können? Das erste gereimte Mitmachbuch zum Weihnachtsfest, traumhaft illustriert! (ab 2 Jahren)

KALLE BLOMQUIST BAND 1. MEISTERDETEKTIV Astrid Lindgren Warum hat Kalle Blomquist, der Meisterdetektiv, nur nicht das Glück gehabt, in London oder Chicago zur Welt zu kommen, wo Verbrechen an der Tagesordnung sind? Stattdessen lebt er in diesem langweiligen Kleinköping in Schweden! Doch dann findet Kalle Blomquist in einer alten Schlossruine eine auffällig schimmernde Perle und kurz darauf hört er von einem großen Juwelendiebstahl … (ab 10 Jahren)

DIE TIERPOLIZEI 4 DAS KÖNNT IHR EUCH ABSCHMINKEN! Anna Böhm Da machen selbst die vier Kommissare große Augen: Im Revier der Tierpolizei taucht eine kleine Maus auf. Und ihr Fell ist bunt wie ein Tuschkasten! Schnell stellt sich heraus, dass sie aus einem Labor weggelaufen ist, wo sie Nagellack und Rasierapparate testen musste. Tierversuche in unserer Stadt? Das könnt ihr euch abschminken! Die tierischen Kommissare mit Fell und Federn begeben sich auf eine waghalsige Mission: Denn die anderen Mäuse müssen unbedingt aus dem Labor befreit werden! (ab 8 Jahren)

GANGSTER MÜSSEN CLEVER SEIN EIN KRIMI MIT ECHTER MILLIARDÄRSTOCHTER Kirsten Boie Bei Jamie-Lees reicher Freundin Fee Ranzmeier wurde eingebrochen. Klare Sache, dass Jamie-Lee in den Fall ermittelt. Als die beiden ungleichen Freundinnen die Hobby-Detektive Mesut und Valentin kennenlernen, ist das Team komplett und die Einbrecherjagd kann beginnen. Die vier Spürnasen nehmen das ganze Umfeld der MillionärsFamilie Ranzmeier unter die Lupe. Und siehe da, sowohl der Chauffeur als auch der Bodyguard haben mächtig Dreck am Stecken. Und dann werden die Ermittlungen sogar richtig gefährlich … (ab 10 Jahren)

WWW.0381-MAGAZIN.DE 35


BEWUSST LEBEN

– KEIN PROBLEM FÜR KUNSTLEDER Immer mehr Schuhe, Möbel und Autositze werden heutzutage aus tierleidfreien Materialien hergestellt und die Entwicklung umweltschonender Lederalternativen auf Basis von Pilzen oder Weintrauben schreitet stetig voran. Die meisten Produkte bestehen derzeit aber noch aus Kunstleder. Deshalb kommen hier die fünf besten Pflegetipps.

Wie bei Leder setzen Nässe, Herbstlaub und Streusalz in der kalten Jahreshälfte auch diesem pflegeleichten Alleskönner zu. Bei mangelnder Pflege und schlechten Witterungsbedingungen kann Kunstleder daher mit der Zeit die Weichmacher verlieren, die es flexibel machen. Damit tierfreundliches Schuhwerk auch für Schmuddelwetter bestens gerüstet ist und nicht spröde wird, verrät Johanna Fuoß, Fachreferentin für Bekleidung bei PETA, fünf Pflegetipps, um Kunstleder weich und geschmeidig zu halten. „Es ist völlig absurd, Rindern die Haut vom Körper zu schneiden und für die Tierzucht gigantische Regenwaldflächen abholzen, nur um Schuhe an den Füßen zu tragen“, so Johanna Fuoß. „Hochwertiges Kunstleder lässt sich optisch nicht von Tierhäuten unterscheiden, ist vielseitig einsetzbar und atmungsaktiv. Wer seine Produkte aus Kunstleder richtig pflegt, wird sich viele Jahre lang daran erfreuen.“

DIE BESTEN PFLEGETIPPS FÜR KUNSTLEDER: 1. Nach dem Kauf und in regelmäßigen Abständen mit Pflege- und Reinigungsschaum behandeln; dabei sollten spezielle, für Kunstleder geeignete Produkte verwendet werden, da sie in der Regel fettfrei sind. Der Schaum hält das Kunstleder elastisch und schützt vor dem Ausbleichen. 2. Im Gegensatz zu Tierhäuten muss Kunstleder nicht zwingend imprägniert werden, weil das Material ohnehin weitgehend wasserdicht ist. Eine Imprägnierung mit speziellen Kunstleder-Sprays bietet jedoch einen zusätzlichen Schutz und kann bei nass-kaltem Wetter verhindern, dass über die Nähte Feuchtigkeit in die Schuhe gelangt. Fast alle Imprägniersprays enthalten allerdings umweltschädliche Inhaltsstoffe wie polyfluorierte Chemikalien (PFC), weshalb ihr Einsatz gut überlegt sein sollte. 3. Kunstleder sollte regelmäßig gereinigt werden. Stark verschmutzte Schuhe mit einer weichen Bürste und sanftem Druck oder mit einem Topfschwämmchen vorreinigen. Autositze oder Möbelritzen absaugen. Danach das Material feucht – nicht nass – in Faserrichtung abwischen und gut trocknen lassen. 4. Farblose Schuhcreme verleiht neuen Glanz. Für Autositze empfiehlt sich eine spezielle Politur. Farbige Schuhcreme

Joe Nimble WANDERTOES 2.0 LITE aus hydrophobem und beschichtetem Textil bei Barfüßler Rostock

UMWELTFREUNDLICHE UND VEGANE

Grand Step Shoes, vegane „Regenstieflette Vickie“ aus Baumwolle und Naturkautschuk bei Oikos Rostock

ALTERNATIVEN FÜR KUNSTLEDER Affenzahn „MID BOOT CHAMUDE COMFY“ aus Polyester (z.T. recycelt), Gummi und AffenTex Membran bei Barfüßler Rostock

36 WWW.0381-MAGAZIN.DE

kann zudem dabei helfen, kleine Kratzer zu überdecken. 5. Durchnässte Kunstlederschuhe mit Zeitungspapier ausstopfen und neben der Heizung trocknen. Nie auf die Heizung legen, da zu viel Hitze die Oberfläche stumpf und brüchig machen kann. Auch für den Trockner oder den Schleudergang der Waschmaschine sind Kunstlederschuhe nicht geeignet, denn Oberflächen können beschädigt werden, Nähte und Klebstoffe können sich lösen. Wer kein Tierleid verursachen möchte, greift auch in Modefragen zu pflanzlichen Materialien. Bei Textilien wird Leder im Etikett durch den Begriff „enthält nicht-textile Teile tierischen Ursprungs“ gekennzeichnet. Beim Kauf von Schuhen sollte man darauf achten, keine Schuhe zu wählen, auf denen das Symbol einer Tierhaut abgebildet ist, da dieses für Leder steht. Tierische Klebstoffe oder kleinere Lederapplikationen müssen bisher leider nicht gekennzeichnet werden. Wer sichergehen möchte, dass Produkte zu 100 Prozent vegan sind, kann nach einem Vegan-Label wie dem PETA-Approved VeganLogo Ausschau halten oder direkt in einem rein veganen Online-Shop kaufen. Dort gibt es mittlerweile eine riesige Auswahl für jeden Anlass. Eine Liste mit Unternehmen in Europa, die das „PETA-Approved Vegan“Logo bereits verwenden, stehen unter www.peta.de zur Verfügung.

Nae Shoes aus Piñatex (80% Ananas-Blätter, 20% PLA) und Microfaser bei Oikos Rostock

Promotion

HERBSTMATSCH UND REGEN


Promotion

BEWUSST LEBEN

SCHIMMEL BIOZIDFREI ENTFERNEN Schimmel im Wohnraum ist leider ein weitverbreitetes Problem. Es sieht nicht nur sehr unschön aus, sondern ist auch mit gesundheitlichen Gefahren wie Allergien, Kopfschmerzen und Atemwegserkrankungen verbunden. Daher findet ihr seit 24 Jahren biozidfreie Lösungen von KREIDEZEIT und HAGA im BauGut, dem Fachhandel für Naturbaustoffe in Rostock. farblich nicht ab und sollte bei Gelegenheit mit Sumpfkalkfarbe überstrichen werden, um die betroffenen Stellen auch farblich zu reparieren. Er haftet auf nahezu jedem Untergrund und ist z.B. auch geeignet, um befallene Rückwände von Schränken zu sanieren. Der so erzeugte Schutz wirkt vielen Monate. Das verschafft Zeit, um einen langfristigen Schutz vor neuem Pilzbefall zu organisieren.

links: PM © PETA Deutschland e.V. | Fotos: © Oikos Rostock | © Barfüßler Rostock | rechts: © HAGA | @ KREIDZEIT

VORBEUGENDE ANSTRICHE – KALKFARBE & KALKPUTZ Schimmel biozidfrei entfernen ist schön und gut – aber kann man auch biozidfrei vorbeugen? Allerdings! Mit der bekannten Kreidezeit Sumpfkalkfarbe und dem Kalk Streichputz habt ihr zwei in jeder Hinsicht verdiente Mittel an der Hand, um Schimmel dauerhaft zu beseitigen und eingefärbte Stellen sauber farblich abzudecken. Ein doppelter Anstrich reicht in der Regel aus, um den Schimmel nicht wiederkehren zu lassen. Oft „versteckt“ sich Schimmel hinter Schränken, Verkleidungen etc., er kann aber durch seinen typischen muffigen, leicht erdigen Geruch wahrgenommen werden. Kreidezeit bietet eine ganze Palette von Produkten an, um den Schimmel nicht nur oberflächlich zu entfernen, sondern ihm langfristig den „Nährboden“ zu entziehen und weiteren Befall zu verhindern bzw. zu erschweren. Das Schöne daran: mit den hier vorgestellten Produkten könnt ihr Schimmel biozidfrei entfernen! SCHNELLE SOFORTHILFE – ALKOHOL Der Kreidezeit Alkohol entfernt kleinere Schimmelflecken mit sofortiger Einmalwirkung. Er kann schnell und ohne großen Aufwand Schimmelflecken lösen und beseitigen. Bedenkt dabei aber, dass der Pilz nur oberflächlich entfernt wird. Das ist für eine „Erste Hilfe“ brauchbar, aber keine langfristig wirksame Lösung. Daher solltet ihr im Nachgang mit den folgenden Mitteln weiterarbeiten, um die betroffene Stelle tatsächlich zu sanieren: EFFEKTIVE SANIERUNG – SCHIMMELKNACKER Der bewährte Schimmelknacker kapselt Schimmelsporen ein, bindet diese dauerhaft und unterbindet so deren weitere Verbreitung. Gleichzeitig wird die Oberfläche stark alkalisch, was eine Neuansiedlung verhindert. Der Schimmelknacker deckt aber

Für alle Neubauer: Wer die genannten Produkten schon in der Planung mit auf dem Schirm hat, schafft – auch in Feuchträumen! – einen soliden Untergrund, der aufgrund seiner ausgeprägten Alkalität einen Schimmelbefall gar nicht erst zulässt. Grundieren ist in jedem Fall besser als sanieren! ULTIMA RATIO – SCHIMMEL SANIERPUTZ Derer Schimmel Sanierputz kommt dann zum Einsatz, wenn alles andere versagt. Er ist das beste Mittel gegen Schimmelbefall an dauerhaft kalten Gebäudeteilen wie schlecht isolierten Fensterstürzen und Laibungen. Auch Befall in kalten Schlafzimmerecken und Bädern, der meistens mit Kondensfeuchte zusammenhängt und nur schwer zu bändigen ist, könnt ihr mit Schimmel Sanierputz dauerhaft unter Kontrolle bringen. Seine enorme Saugfähigkeit sorgt für eine stets trockene und alkalische Oberfläche, die weiteren Befall dauerhaft unterbindet. DIE GRENZEN DES MÖGLICHEN Diese Produktempfehlungen hinsichtlich der Sanierung beziehen sich auf Pilzbefall von max. 5 m². Bei massivem Befall von ganzen Zimmern oder gar Gebäuden solltet ihr unbedingt einen Fachmann hinzuziehen. Bauliche Mängel und Besonderheiten können die Wirkung der vorgestellten Produkte teils stark beeinträchtigen. Das gilt leider auch im Bezug auf Putze und Anstriche zur vorbeugenden Behandlung.

Die jeweils neuesten Produktinformationen erhaltet ihr unter www.kreidezeit.de. Präventionstipps gegen Schimmel im Haushalt bietet der Schimmelleitfaden vom Umweltbundesamt. www.umweltbundesamt.de. Euer Ansprechpartner vor Ort: BauGut - Fachhandel für Naturbaustoffe Doberaner Str. 43D · 18057 Rostock Tel.: (0381) 20 15 243 · www.baugut-mv.de

ENERGIE SPAREN OHNE SCHIMMELPROBLEM Die Heizperiode kommt. Energiesparen ist in der aktuellen Situation für viele oberstes Gebot. Schon eine Absenkung der Raumtemperatur um 2°C kann eine Energieersparnis von bis zu 12 % bringen! Doch Vorsicht: Bereits geringfügig niedrigere Temperaturen erhöhen das Schimmelrisiko deutlich! WIESO STEIGT BEI NIEDRIGEN TEMPERATUREN DAS SCHIMMELRISIKO? Menschen produzieren durch ihre Anwesenheit und Alltagstätigkeiten (Duschen, Kochen, Atmen, Schwitzen, etc.) immer dieselbe Menge an Feuchtigkeit, egal ob bei 21 °C oder 19 °C Raumtemperatur. Da kältere Luft weniger Wasser aufnehmen kann als warme Luft, steigt die relative Luftfeuchtigkeit. Die Feuchtigkeit kondensiert dadurch schneller an den kalten Wänden. Das Schimmelrisiko wird dadurch stark erhöht! WENIGER HEIZEN, ABER OHNE SCHIMMEL! Schweizer Naturkalk beugt gegen Schimmel vor! Denn der Naturkalk von HAGA bindet große Mengen an Luftfeuchtigkeit und gibt diese bei Bedarf wieder ab (bis ca. 60 l Wasser pro 100 qm Putzfläche). Die Luftfeuchte steigt nicht so stark an, die Wandoberflächen bleiben gleichmäßig warm. Das Resultat: ein dauerhaft angenehmes und schimmelfreies Raumklima trotz niedrigerer Raumtemperatur. Eine zusätzliche Schutzfunktion bietet die hohe Alkalität des HAGA Naturkalks (pHWert von 13 und mehr). Denn die meisten Schimmelpilze wachsen in einem Bereich zwischen pH 3 bis 9. Zum Vergleich: Tapeten und übliche Anstriche weisen einen pH-Wert zwischen 5 und 8 auf.

WWW.0381-MAGAZIN.DE 37


SPORT

NEWS SEAWOLVES ÜBERZEUGEN Die ROSTOCK SEAWOLVES haben im vierten Spiel den vierten Sieg in der easyCredit Basketball Bundesliga eingefahren und stehen im oberen Tabellendrittel. Bei der BG Göttingen konnten die Wölfe einen 95:92 (49:46)-Auswärtssieg verbuchen.

Derrick Alston Jr. war mit 23 Punkten erfolgreichster Rostocker Werfer. BEI DEN PIRANHAS LÄUFT NOCH NICHT ALLES RUND Trotz einigen überzeugenden kämpferischen Auftritten der Mannschaft bleibt das Team um Trainer Christopher Stanley erfolglos und kann nur einen Sieg, gegen Krefeld in der Schillingallee, verbuchen. Bis zum Ende des Jahres bleiben noch einige Spiel um zu zeigen, was in der Mannschaft steckt und ob die Piranhas aus dem Tabellenkeller klettern.

38 WWW.0381-MAGAZIN.DE

BUNDESLIGAAUFSTIEG FÜR WARNEMÜNDER SEGLER

Nach sehr leicht windigen Rennen an allen 3 Finaltagen konnte das Warnemünder Team, bestehend aus Johanna Meier, Willy Brandt, Laurenz Hagen und Adrian Helbig, den letzten Spieltag der Saison 2022 am Bodensee nach acht Rennen auf Platz 3 beenden. Wir gratulieren dem Sieger des Events sowie allen Aufsteigern und freuen uns auf die kommende Saison 2023 in der ersten SegelBundesliga gemeinsam mit den Seglern aus Neuruppin. Außerdem stiegen noch das Team vom Konstanzer Yachtclub sowie das Team vom Chiemsee auf.

(von links) Adrian Helbig, Steuerfrau Johanna Meier, Laurenz Hagen, Willy Brandt

EMPOR STELLT TRAINER FREI Nach sechs Niederlagen in sieben Saisonspielen stellt Handball-Zweitligist HC Empor Rostock seinen Cheftrainer Till Wiechers mit sofortiger Wirkung frei. „Diese Entscheidung ist uns unglaublich schwergefallen. Till Wiechers hat diese Mannschaft geformt, sie in die 2. Bundesliga geführt und in der letzten Saison nach einer überragenden Hinrunde mit ihr den Klassenerhalt feiern können. Hierfür gebührt ihm unser großer Dank. Till Wiechers ist ein hervorragender Trainer, der in Zukunft weiter viel Erfolg haben wird. Uns fehlt nach dem schlechten Start in die Saison und der Tatsache, dass wir in den letzten 27 Ligaspielen nur fünfmal gewinnen konnten,

die Überzeugung, dass die Mannschaft unter seiner Regie jetzt eine positive Wende schaffen kann. Wir tragen Verantwortung für den HC Empor Rostock und wollen unsere Ziele erreichen. Daher sind wir nach intensiven Beratungen und vielen Gesprächen zu dem Ergebnis gekommen, mit der Freistellung einen Impuls zu setzen. Wir bedauern sehr, dass sich unsere Wege trennen, bedanken uns ausdrücklich bei Till Wiechers für die geleistete Arbeit und wünschen ihm für seine sportliche sowie private Zukunft nur das Beste“, so Empor-Vorstandsvorsitzender Tobias Woitendorf.


SPORT

WWW.0381-MAGAZIN.DE 39


MEIN BLOCK

MIT HANSA ROSTOCK

AUF DEM VIRTUELLEN RASEN

W

enn sich im November die Rasenkicker in Katar messen, betreten die Hansa e-Sportler nach der Saisonpause wieder die Bühne. Denn im November startet die neue Saison der von der DFL und EA SPORTS ausgerichteten Virtual Bundesliga. In der VBL Club Championship, dem Wettbewerbsteil für Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga, ist eine Rekord-Teilnehmerzahl zu verzeichnen: 29 Teams gehen diesmal an den Start. Längst sorgt die Kogge nicht nur auf dem echten Rasen für Furore - auch bei der Fußballsimulation FIFA setzt unser F.C. Hansa seit 2021 die Segel! In der Saison 2021/22 betrat Hansa eFootball auch die deutschlandweit größte und renommierteste Bühne im virtuellen Fußball. Alle realen Erst- und Zweitligisten sind für die virtuelle Bundesliga spielberechtigt – und treten zunächst in zwei geografisch getrennten Staffeln gegeneinander an. Unser F.C. Hansa Rostock ist Teilnehmer der Division Nord-West und trifft dort unter anderem auf namhafte Bundesligisten wie den 1. FC Köln, Werder Bremen

40 WWW.0381-MAGAZIN.DE

oder Schalke 04, aber auch auf Zweitligakonkurrenten wie den Hamburger SV. Die Spieltage finden wöchentlich am Dienstag statt. Bei der Fußballsimulation FIFA 22/23 messen sich die Spieler hinter der Konsole dann in einem Online-Spielmodus mit ihren jeweils aus dem realen Leben übernommenen Mannschaften und Spielern, wobei diese zuvor für einen fairen Wettbewerb als gleich stark eingestuft werden. Es kommt also auf die reinen Fähigkeiten desjenigen an, der den Controller bedient – und in der virtuellen Bundesliga misst sich die nationale Elite aller FIFA-Spieler. Ein Spieltag wird im Best-ofThree-Modus ausgetragen – die Mannschaft, die zuerst zwei Siege holt, gewinnt. Gespielt wird auf der PlayStation 5 – im Falle eines Unentschiedens nach zwei Partien entscheidet eine dritte Begegnung über Sieg oder Niederlage. Zum Ende einer jeden Saison treffen die besten Teams beider Divisionen aufeinander und spielen den Meistertitel unter sich aus. Das Team an der Konsole besteht aus drei Spielern und einem Trainer: Während Henning "FCH_Henning" Wilmbusse, Levy "levy-

finn" Rieck & Felix Limbach am Controller für Furore sorgen, werden sie von unserem Coach und Content-Creator Markus "MoegoGaming" Kunze unterstützt. Wir sprachen mit Rick Feldmann, dem Leiter des e-Sport Teams von Hansa Rostock.


MEIN BLOCK 0381-MAGAZIN: Welche Fähigkeiten sollte man haben, um erfolgreich zu spielen? RICK FELDMANN, E-SPORT HANSA: Neben einem grundlegenden Verständnis vom Fußball benötigt man eine schnelle Auffassungsgabe, eine gute Lernfähigkeit sowie eine hohe Konzentrationsfähigkeit. Man muss nicht nur das Spiel und all seine Facetten (z.B. Steuerung, technische Bugs etc.) in- und auswendig kennen, sondern auch mentale Stärke besitzen. 0381-MAGAZIN: Wie wird man professioneller E-Sportler? RICK: Das lässt sich so pauschal gar nicht sagen, aber es lässt sich mit einem realen Fußballprofi vergleichen. Es benötigt ein gewisses Talent, jede Menge Fleiß und sehr viel Ehrgeiz. Man muss hart an sich und seinem Spiel arbeiten, Fehler analysieren und Schwächen abstellen. Training, Training, Training – am Ende macht Übung den Meister. Zudem ist die schon angesprochene mentale Stärke neben dem Willen, sich immer verbessern zu wollen, ein wichtiger Faktor. 0381-MAGAZIN: Gibt es auch einen Trainingssalltag im E-Sport-Bereich und wie schaut der aus? RICK: Ja, unsere Jungs trainieren fast täglich und immer für mehrere Stunden. Man trainiert verschiedene Spielmodi, effiziente Skillmoves (Tricks) und versucht, das Spiel bestmöglich auswendig zu lernen – immer

zu wissen, was als nächstes passiert oder wie der Gegner nicht reagieren kann. Zudem finden Testspiele gegen andere Profis statt, um auf allerhöchstem Niveau Kleinigkeiten zu verbessern. Generell gilt: Wer gegen bessere spielt, wird selbst besser. 0381-MAGAZIN: Spielen Männer und Frauen zusammen? RICK: Ja, das ist möglich – jedoch spielen nur sehr wenige Frauen Fifa, weshalb es aktuell noch eine Ausnahme ist. 0 3 8 1 - M AGA Z I N : Kann man vom ESport leben oder ist das ein Hobby? RICK: Für die allermeisten ist es ein bezahltes Hobby, viele eSportler haben neben dem Alltag an der Konsole einen festen Job oder studieren. Nur die Elite kann eigenständig davon leben – nicht zuletzt durch hohe Preisgelder. 0381-MAGAZIN: Im November startet die neue Saison der Virtual Bundesliga, wie seht ihr eure Chancen? RICK: Wir haben vergangenes Jahr in der Debütsaison unglaubliche Erfolge feiern

dürfen: Vor der Spielzeit waren wir ein unbeschriebenes Blatt – aber wir wurden Divisionsmeister und gehörten zu den vier besten Teams in Deutschland. Jetzt werden wir daran gemessen – eine völlig andere Ausgangslage, die wir annehmen müssen. Wir wissen, dass wir jeden Spieltag alles abrufen müssen, um die Leistung auch nur annähernd bestätigen zu können. Vorteil könnte sein, dass wir ein eingespieltes Team haben. 0381-M AGAZIN: Lohnt sich der Umstieg von Fifa22 auf Fifa23? RICK: Ja – jedes Jahr verändert sich das Gameplay. Es wird immer realistischer – zudem will doch jeder mit den aktuellen Kadern und Trikots der Teams spielen. 0381-MAGAZIN: Wie kann man euch beim Spielen zuschauen? RICK: Wir übertragen unsere Spiele auf unserem twitch-Kanal und halten alle Interessierten auch bei Instagram auf dem Laufenden. www.instagram.com/hansa.efootball www.twitch.tv/hansa_efootball

WWW.0381-MAGAZIN.DE 41


LANDLUFT

Schlosshotel Wendorf

HERBSTLAUB UND KAMINFEUER IN DEN GUTSHÄUSERN WIRD ES GEMÜTLICH

N

ach einer lebendigen Sommersaison und einem ereignisreichen Kulturprogramm bieten sich die Gutshäuser, Herrenhäuser und Schlösser in den Dörfern rings um die Hansestadt Rostock an, um die Natur und gemütliche Stunden zu genießen. Nach einem Spaziergang durch Herbstlaub oder einer Radtour durch die Gutshaus-Landschaft entspannt es sich gemütlich im Salon, am Kamin oder bei einem feinen Menü im Restaurant. Auszeit im Schlosshotel auf dem Land In der Region nordwestlich von Schwerin liegen die historischen Anwesen Schlosshotel Wendorf, Schlosshotel Basthorst und Gut Vorbeck. Die Angebote hier reichen von Golf über Reiten bis zu Wandern, Radeln und Kanutouren. Tagsüber lohnt es sich, die bezaubernde Natur zu erkunden, um am Abend in einem der Hotels einzukehren. Urwüchsig, ursprünglich und manchmal etwas wild: Das Sternberger Seenland lockt mit seinen sanften, dicht bewaldeten Hügelketten, verborgenen Waldseen, verzweigten Flussläufen, rauschenden Stromschnellen, stillen Mooren und Bruchwäldern. Das Schlosshotel Wendorf bietet luxuriöse Hotelzimmer, Ferien-Chalets, Reitgelände, Gast-Pferde-

42 WWW.0381-MAGAZIN.DE

Boxen und ein Wellness-Angebot. Das dazu gehörige Restaurant „Cheval Blanc“ bietet internationale Spitzenküche und regionale

Loft mit Lehmputz im Gut Zarchlin

Spezialitäten auf höchstem kulinarischen Niveau. Nahe der Kulturhauptstadt Schwerin liegt umgeben von Wäldern das Schloss


LANDLUFT Basthorst. Mehrere Restaurants und ein 3000 qm großer Wellnessbereich mit Saunalandschaft und Schwimmbad lassen keine Urlaubswünsche offen. Im Gut Vorbeck direkt am Warnow-Ufer, fühlen sich Golf-Spieler und Familien wohl. Im Café Herzensgut gibt es hier ein üppiges LandFrühstück und hausgemachten Kuchen am Nachmittag. Ferien-Lofts deluxe in der Seenplatte Wer sich lieber selbst versorgt, aber trotzdem herzliche Gastgeber kennenlernen möchte, wer loft-artige Wohnungen mit Design-Highlights und alten Balken liebt, der ist im Gutshaus Lexow, Gutshaus Zarchlin oder im Kavaliershaus Schloss Blücher in der Seenplatte ganz richtig. Herbstlaub und Kraniche bestaunen, Seen umrunden

und Pilze sammeln... am Abend kehren Sie in großzügige Apartments zurück und lesen ein gutes Buch einem Glas Wein. Im Gutshaus Lexow bietet die große Wohnung vier Schlafzimmer und eine riesige Wohnküche mit Kamin. Frühstück kann optional hinzu gebucht werden, warme Gerichte aus regionalen Zutaten zaubert Koch Fritzi im Café. Das Gutshaus Zarchlin wurde ökologisch saniert und hat als Besonderheit 100 historische Fenster, die in den Park hinaus zeigen. Es gibt einen großen Saal mit Tafel, der als Seminar oder Festsaal genutzt werden kann, einen Band-Proberaum und komfortable Wohnungen, die nach dem Motto „Denkmal trifft Zeitgeist“ eingerichtet wurden. Kunst trifft auf Design und Historie, direkt am Finckener See. Urlaub in geräumigen Wohnungen, eine Sauna und

Das Warnowtal bei Gut Vorbeck (Marieke Sobiech)

das Restaurant Klassenzimmer gibt es im Kavaliershaus Schloss Blücher. Weitere Ideen für Restaurants, Wellness und Erholung in den Schlössern und Gutshäusern gibt es auf www.urlaub-im-schloss.de

Restaurant Klassenzimmer im Kavaliershaus (Foto: Ben Donath)

Geschenkidee zum Nikolaus, zu Weihnachten oder zum Jahreswechsel Ausstrahlung der Ziehung

05.01.2023

im NDR-Fernsehen

Ein Los – zwei Chancen Gewinnwahrscheinlichkeiten 250.000 € = 1 : 1 800 000 Audi Q2 = 1 : 100 000 Modellbeispiel

WWW.0381-MAGAZIN.DE 43


BÜHNE

DAS GEFÜHL, WENN DAS WASSER STEIGT Die Schauspielstudierenden des 2. Studienjahres der hmt Rostock am Volkstheater Koproduktionen geht es jedoch nicht nur um die handwerklich saubere und kreative Umsetzung der Stücke, sondern auch um die Begegnung zwischen den Generationen, den Erfahrungen, den Sichtweisen – und den Blick auf die Welt und ihre Zukunft.

für die Schiffskatastrophe von 1912, sondern kann metaphorisch für alle möglichen Bedrohungen gelesen werden. Nicht zuletzt schaut das Stück auch darauf, „was eine Krise mit uns macht“, sagt die 29-jährige Regisseurin Sarah Kurze. Am deutlichsten gilt das derzeit wohl für die Klimakrise, die einige Teile der Welt bereits erreicht hat, während sie in anderen Gegenden noch nicht so stark spürbar ist. Im Titanic-Stück wird dies – vielfach gültig – durch die soziale Schichtung in den einzelnen Decks verdeutlicht. Während die Bessergestellten ganz oben kaum etwas von der nahenden Katastrophe mitbekommenen, wird es nach unten hin immer dramatischer. Die Schauspieler:innen lassen im Ateliertheater spüren, wie es sich anfühlt, wenn das Wasser steigt.

NOVEMBER 2022

Fotos: Dorit Gäbler

Tara, Lotta, Ben, Aron und Annika erarbeiten ein Drama aus den 1920ern „Krankheit der Jugend“ war 1926 ein Skandalstück, jetzt ist das Drama von Ferdinand Bruckner einmal mehr auf der Bühne. „Every Generation Got Its Own Disease“, also „Jede Generation hat ihre eigene Krankheit“, hieß 1993 ein Titel „Krankheit der Jugend“ der Hannoveraner Rockband 18. & 20.11.2022 · 20:00 Uhr · Ateliertheater „Fury in the Slaughterhouse“. Regisseurin Joanna Lewicka „Der Untergang der Titanic“ stellt die Gegenthese in den Premiere 04.11.2022 · 20:00 Uhr · Ateliertheater Raum: Bestimmte Ängste, 16. & 17.11.2022 · 20:00 Uhr · Ateliertheater Ve r l e t z u n g e n und tief verborgene Komplexe kehren immer wieder. Wenn die Suche nach Irina Kurbanova auf dem Plakatmotiv zu „Krankheit der Jugend“ Perspektiven u n i nte ressa nt Im Lehrplan des Instituts für Schauspiel scheint, Zynismus, Ekstase an der hmt Rostock heißt es für das vierte und Rausch zum Lebenszweck Semester lapidar: „Die Studierenden spielen werden, dann ist das kein als Gast im Volkstheater Rostock in einer historisches Phänomen von regulären Inszenierung, die im Spielplan vor hundert Jahren, sondern des Theaters gezeigt wird.“ Tara, Lotta, Ben, ein interessanter Stoff für Aron und Annika, Hannes, Desirée, Alberta, eine heutige Koproduktion Anton und Theo sind also nach der Rückkehr zwischen dem Schauspiel des aus den Ferien direkt in die Arbeit am Theater Volkstheaters und der hmt gestartet. Und es begann ein Abenteuer. Sie Rostock. Die Raumbühne des stehen gemeinsam mit Katrin Heller, Ulf Per- Ateliertheaters bietet dafür das thel, Luis Quintana und Irina Kurbanova vom beste Ambiente, Elektropop á la Volkstheater auf der Bühne. An zwei Stücken „Twin Peaks“, Staffel 3, liefert wirken sie mit: „Krankheit der Jugend“ von den Sound. Ferdinand Bruckner und „Der Untergang der Titanic“ von Hans Magnus Enzensberger. Der Hannes, Desirée, Alberta, Tageslauf der Studierenden sieht dabei so aus: Anton und Theo spielen 7:30 Uhr Bewegungstraining in der hmt, da- Enzensberger nach Probe im Volkstheater, dann zurück in „Der Untergang der Titanic“, die hmt, dann wieder Probe im Theater. „Dau- von Hans Magnus Enzensermuskelkater“, sagt Desirée. Sie steht durch berger über mehrere Jahre die Ausbildung quasi in den Startlöchern für hinweg verfasst und 1978 die Arbeit auf der Bühne, freut sich aber auch erstmals veröffentlicht, ist darauf, nach der Premiere noch ein bisschen ein Mammut-Gedicht aus 33 Ulf Perthel auf dem Plakatmotiv zu "Der Untergang der Titanic" studieren zu dürfen. Wie immer bei diesen Gesängen. Es steht nicht allein


BÜHNE MARTERIA UND PLANT FOR FUTURE E. V.

DER AMAZONAS-JOB – DER WALD IST NICHT GENUG

FILMDOKU MIT ANSCHLIESSENDER GESPR ÄCHSRUNDE Eine Gruppe um den Rostocker Künstler Marteria und den Verein „Plant for Future e.V.“ ist im März dieses Jahres in den Amazonas gereist. Dabei entstanden ist eine spannende und bildgewaltige Dokumentation, die das Publikum mitnimmt in Amazoniens Wahnsinn: Sie zeigt Begegnungen mit Menschen, die ihren „Amazonas-Job“ beinahe mit dem Leben bezahlten und porträtiert die Schönheit der tierischen Bewohner. Das Volkstheater präsentiert am 17.11.22 exklusiv die Premiere dieses Dokumentarfilms. Im Anschluss daran und an die Vorführung am 18.11. stehen Marteria und weitere Beteiligte dem Publikum Rede und Antwort. „Ich freue mich riesig, dieses Herzensprojekt gemeinsam mit ‚Plant for Future‘ und dem Volkstheater Rostock umsetzen zu dürfen und auf das wichtige Thema Natur- und Umweltschutz aufmerksam zu machen“, sagte der Rapper im Vorfeld. Gefeiert werden darf auch, ebenso steht ein musikalisches Highlight unter Mitwirkung der Norddeutschen Philharmonie Rostock auf dem Programm. Der Erlös geht – nach Abzug externer Kosten – an den Verein „Plant for Future“. Nach der Graffiti Jam im Juni zum Thema „Amazonas“ und der Neugestaltung der Giebelwand am Theaternebengebäude in der Windmühlenstra.e, wo jetzt das Porträt eines seltenen Frosches aus dem Amazonasgebiet prangt, ist dies die dritte gemeinsame Aktion von Volkstheater und „Plant for Future“. „Wir sind stolz darauf, dass Marteria, der seit Jahren als Botschafter Rostocks auf den Bühnen der Welt auftritt, nun auf unserer steht. Und das ganz besonders bei diesem Thema, das uns allen unter den Nägeln brennt. 17. & 18.11.2022 · 20.00 Uhr · Großes Haus

THOMAS BRUSSIG

MATS HUMMELS AUF PARSHIP MONOLOG Er ist Trainer im Ruhestand und weiß mehr über Fußball und die Welt als das ganze Internet. Er ist politisch nicht immer korrekt, älter als er sich fühlt und um keinen Spruch verlegen. Thomas Brussig wagt in seinem Monolog einen Blick in die Niederungen des Amateurfußballs – und eine Liebeserklärung an all die ehrenamtlichen Trainer:innen da draußen, die ihr Leben der schönsten Nebensache der Welt widmen.

FAISAL KAWUSI

COMEDY In einer Zeit, in der der gesellschaftliche Diskurs maßgeblich durch die Social-Media-Plattformen bestimmt ist, in einer Zeit, in der mit aller Regelmäßigkeit ein anonymer Mob durchs Netz tobt und glaubt, die Moral für sich gepachtet zu haben, in einer Zeit, in der die Menschen einander nicht mehr zuhören, gibt es einen Mann, der klare Kante gegen die humorlosen Hater, Spalter und Ausgrenzer dieser Welt zeigt: FAISAL KAWUSI!

DIE ABBA SHOW

ABALANCE

C O V ER SHO W Wenn zwei Sängerinnen, welche im echten Leben Schwestern sind und zwei Musiker, die sich fast ein ganzes Leben kennen und rein zufällig Gitarre und Klavier spielen, und dann sich der Musik der 70er Jahre verschreiben, dann kann es nur um ABBA gehen. Als eine der dienstältesten ABBA – Revival Bands überhaupt, präsentiert die bereits in den 90ern gegründete Band ABALANCE die großen Hits der legendären Schweden.

Brussig ist Experte für Fußballliteratur. 2001 erschien sein erster Trainermonolog Leben bis Männer, er initiierte 2005 die deutsche Fußballnationalmannschaft der Schriftsteller und ist Mitglied der Deutschen Akademie für Fußballkultur. Mats Hummels auf Parship, die Neuauflage seines Trainermonologs, wird als Doppel-Uraufführung zur Fußballweltmeisterschaft 2022 am Volkstheater Rostock und Staatstheater Oldenburg gezeigt.

Er nennt die Dinge straight beim Namen, legt den Finger in die offenen Wunden. Und das so sehr, dass es weh tut. „Faisal hat ein sauberes Herz, aber eine schmutzige Zunge.“ Das sagt seine Mutter über ihn. Und deswegen verwundert es auch nicht, dass er bei aller Härte dennoch strikt gegen jede Art von Diskriminierung ist, sei es die der LGBTQ Community, der Frauen, der Menschen anderer Hautfarbe, anderer Ethnie, anderer Religion oder die der Menschen mit körperlichen oder geistigen Besonderheiten. Dabei ist die Freiheit der Comedy für ihn nicht verhandelbar.

Um dem Publikum möglichst viele der beliebten Songs zu bieten, bedient sich die Band künstlerischer Stilmittel. So werden z.B. neben den bekannten Studioversionen auch Liveversionen, d. h., so wie ABBA die Songs auf Ihren Konzerten performed hat, gespielt. Für das Knistern im Saal sorgen unplugged Momente der Show.

02.11.2022 · 20.40 Uhr · Theaterkantine

05.11.2022 · 19.00 Uhr · Moya

05.11.2022 · 19.00 Uhr · Kurhaus

WWW.0381-MAGAZIN.DE 45


BÜHNE DER FROSCHKÖNIG

MÄRCHEN NACH GUNNAR KUNZ NACH DEN BRÜDERN GRIMM Die goldene Kugel ist ins Wasser gefallen! Todunglücklich über ihr Missgeschick verspricht die Prinzessin einem Frosch, der ihr Hilfe anbietet, Tisch und Bett mit ihm zu teilen, wenn er nur ihr Lieblingsspielzeug wieder heraufholt. Natürlich hat sie in Wahrheit gar nicht vor, ihr Wort zu halten. Schließlich ist er doch bloß ein garstiger Frosch, der im Wasser hockt und quakt. Oder? Aber der Helfer in der Not folgt ihr nach Hause und besteht darauf, dass sie ihr Versprechen hält. Dabei ekelt sich die Prinzessin doch so vor seiner Berührung! „Fass dir ein Herz“, sagt der Frosch, „wenn du nur richtig zupackst, ist alles halb so schlimm.“ Sein herausforderndes Verhalten macht sie wütend und immer wütender, bis die Wut ihre Ängstlichkeit übersteigt und sie tatsächlich zupackt. Ja, und dann – ist auf einmal alles ganz anders! 10.11.2022 · 10.00 Uhr · Bühne 602

DAS FEST DER STIMMEN Weihnachten ist das Fest der Besinnlichkeit und Liebe, und auch der feierlichen Opulenz. Gregorian Grace als Meister des Chorals zelebrieren diese Festlichkeit und versetzen ihr Publikum mit weihnachtlichem Gesang in eine zauberhafte Stimmung. Das Ensemble verleiht seinen Konzerten einen besonderen Glanz mit Anmut, Ehrfurcht, atmosphärische Präsenz, Stimmgewalt und Klangfülle. Mit einzigartiger Atmosphäre stimmt das Ensemble nun in seiner Christmas-Tour auf das Fest ein – seiner Kombination aus gesungenen christlichen Weihnachtsliedern und Pop-Klassikern in einem breiten Repertoire bleibt Gregorian Grace treu. Tauchen Sie einen Abend lang in weihnachtliche Feststimmung ein und lassen Sie sich bis ins Tiefste verzaubern! Wir verlosen 12 x 4 Tickets für die ganze Familie. Einfach eine Mail mit dem Betreff o .inf STIMMEN an gewinnspiel@0381-magazin schreiben. 0381

VER LOSG! UN

08.12.2022 · 20.00 Uhr · Schelfkirche Schwerin

THOMAS NICOLAI

C OMEDY Achtung, Zwerchfellattacke. Wenn Thomas Nicolai seine extrascharfen Häppchen serviert, schwillt seinen Gästen garantiert der Bauch ... vor Lachen. Mit seinem neuen feurig-spritzigen Best-ofKulinarium „Mit Alles! EXTRASCHARF!“ bringt der Altmeister der gehobenen Cuisine, pardon, Comedy, wieder das Beste aus seinen Shows auf die Bühne – nachgewürzt, verfeinert und neu arrangiert.

RENÉ SYDOW

HEIMSUCHUNG

KABARETT UM LEBEN UND TOD René Sydow sucht wieder die Kabarettbühnen heim. Sein viertes Programm sollte gleichzeitig sein heiterstes werden. Ein fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness. Doch leider steht auch noch die „Heim-Suchung“ für den eigenen Opa an und angesichts des aktuellen Pflegenotstands gibt es zumindest aus privater Sicht keinen Anlass zur Heiterkeit.

V O R S H O W

GREGORIAN GRACE DIE GROSSE CHRISTMAS TOUR

ULLA MEINECKE

POP Ihre Songs sind zeitlos, weil es bei ihr textlich keine Schnellschüsse, Kompromisse noch modische Gags gibt. Ihr aktuelles Projekt mit den Multinstrumentalisten Ingo York und Reinmar Henschke heißt „Und danke für den Fisch“ und vereint Klassiker wie „Feuer unterm Eis", „Die Tänzerin", „50 Tips ihn zu verlassen" mit neuen, noch nicht veröffentlichen Liedern. Seit über 30 Jahren ist die Wahlberlinerin aus Usingen eine feste Größe in der deutschen Musikund Kulturlandschaft. Neue, noch nie veröffentlichte Songs werden zu hören sein, wie auch ihre alten Hits – neu arrangiert.

Ein Genuss – und ein Muss! – für Goutierer des vielschichtigen Humors. Seine Fans kennen und lieben Thomas Nicolai als den Mann der tausend Gesichter. Auch dieses Mal dürfen sie sich auf ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten freuen. Mit dabei ist – Waaas soll das?! – des Parodisten Lieblingsbarde Herbert Grönemeyer und – ebenfalls obligatorisch – Filmkulturerbe Klaus Kinski nur echt, mit Glubschaugen und bebenden Nüstern.

Wie können wir in Würde altern? Was ist ein Menschenleben überhaupt wert? Und sind das nur private Fragen oder ist das Private doch politisch? Ist das noch Kabarett oder geht es schon um Leben und Tod? Und warum ist dieser Abend trotzdem so erschreckend lustig geworden?

Die beiden Multiinstrumentalisten Ingo York und Reinmar Henschke haben gemeinsam mit Ulla Meinecke einen ureigenen Sound entwickelt, der überraschend opulent und dabei so durchsichtig ist, dass die Songs in ihrer schönsten Form zu hören sind. Rock, Pop, Singer/Songwriter oder Balladen, alles beherrscht Ulla Meinecke perfekt.

18.11.2022 · 20.00 Uhr · Ursprung

19.11.2022 · 20.00 Uhr · Bühne 602

25.11.2022 · 19.00 Uhr · Theater des Friedens

46 WWW.0381-MAGAZIN.DE


BÜHNE BENEFIZKONZERT

TRIO ALSTER KONFEKT

KONZERT Die drei Rostocker Rotary Clubs Rostock, Rostock-Horizonte und Warnemünde laden zu einem großen vorweihnachtlichen Benefizkonzert mit dem renommierten Klavierduo Shalamov und der Coolen Meute, der integrativen Band der hmt, ein.

WEIHNACHTSKONZERT Alster Konfekt ist ein exzellentes Salonensemble in einer außergewöhnlichen Besetzung. Sie pflegen die schöne Tradition der stilvollen Salon- und Caféhausmusik, charmant und niveauvoll, präsentiert in der besten Tradition des „Palm Court“ Trios.

Mit diesem Konzert unterstützen die Rotarier das Projekt „Musikali“, das 2008 von den drei Rostocker Clubs ins Leben gerufen wurde. Seit 14 Jahren unterrichten Studierende der hmt an Kindertagesstätten der Stadt und fördern durch musikalische Früherziehung sozial benachteiligte Kindergartenkinder. „Auf diese Weise vermitteln sie den Kindern nicht nur spielerisch den Umgang mit Musik und Musikinstrumenten“, sagt Carsten Momma, Präsident des Clubs Rostock Horizonte, „sondern helfen ihnen gleichzeitig, Selbstbewusstsein zu entwickeln, soziale Kompetenzen aufzubauen und gewaltfrei zu kommunizieren.“

Zum Weihnachtskonzert serviert das Trio ein Sternemenü mit einer exquisiten Auswahl aus Highlights der Salonmusik. Schwingende Walzermelodien der Strauß-Dynastie, würzige ungarische Häppchen wie „Eljen a Magyar“ oder Brahms‘ „Ungarische Tänze“, Variation aus unvergessenen Charakterstücken, Wiener Liedern, Evergreens und Crème der Salonmusik wie z. B. „Salut d’Amour“. Das ganze umsahnt mit lustigen Kommentaren und charmanter Moderation. Mit Eleganz, Charme und Schwung bringt das Trio Alster Konfekt musikalische Köstlichkeiten der edlen und glamourösen goldenen Zeit zum Hören.

25.11.2022 · 18.30 Uhr · HMT

26.11.2022 · 15.00 & 19.00 Uhr · Barocksaal

WWW.0381-MAGAZIN.DE 47


BÜHNE

MIND GAMES

MIT TIMON KRAUSE Wer wünscht sich das nicht – die Gedanken seiner Mitmenschen lesen zu können. Willkommen in der faszinierenden Welt des Mentalisten Timon Krause! Timon Krause ist professioneller Gedankenleser, Autor, Speaker, Entertainer und unglaublich erfolgreich in dem, was er tut.

K

aum etwas strahlt so eine große Faszination auf uns aus, wie die unfassbare Welt des Gedankenlesens und der Hypnose. Die Gedanken von Timon Krause, geboren in der Gegend des Niederrheins, aufgewachsen in Münster, heute wohnhaft in Berlin, sind dabei offensichtlich: Er will mit seinen Zuschauern die Faszination rundum den menschlichen Geist teilen und ihnen auf spielerische und zugleich unterhaltsame Weise die Möglichkeiten demonstrieren, diesen zu beeinflussen. Dabei stützt er sich auf eine einfache wie profunde These: „Die Menschen unterscheiden sich zwar im Detail voneinander, aber im Großen und Ganzen funktionieren unsere Köpfe – sogar über die unterschiedlichsten Kulturen hinweg – alle gleich. Wir alle teilen ein grundlegendes Bedürfnis miteinander: Wir wollen verstanden und angenommen werden.“ Timons Reise beginnt im Alter von 12 Jahren, als er das erste Mal mit Hypnose in Berührung kommt – seine Begeisterung für das scheinbar Übersinnliche ist seitdem ungebrochen. Es folgt eine Ausbildung am anderen Ende der Welt – in Neuseeland –, wo er in die Lehre und Schule des berühmten Mentalisten und Autoren Richard Webster geht. Seitdem stellt er sein Können in erster Linie bei Live-Auftritten, aber auch als Gast bei TV- Shows (wie z.B. bei Joko & Klaas), im Rahmen seines international erfolgreichen YouTube-Kanals, als Autor, TED-Speaker oder bei Gala-Abenden unter Beweis. Wir trafen Timon in Rostock, um herauszufinden, wie das mit dem Gedankenlesen so geht.

48 WWW.0381-MAGAZIN.DE

IM INTERVIEW


BÜHNE

0381-MAGAZIN: Wie nennt man deinen Beruf – bist du Magier, Entertainer, Lebensberater? TIMON KRAUSE: Entertainer. Ich fasse vieles für mich als Künstler zusammen. Kürzlich habe ich z.B. ein Podcast – „Der Nachtzug“ – aufgenommen, in dem Märchen neu geschrieben und vertont wurden. Das hat mir großen Spaß gemacht und hat nichts mit dem Mentalisten-Dasein zu tun. Ich möchte die Leute gerne unterhalten. Mentalist heißt für mich das Medium – ich arbeite mit den Gedanken, mit Menschen und mache das aus reiner Unterhaltung. 0381-MAGAZIN: Wie hast du dir deine Fähigkeiten erworben? TIMON: Ich habe mir meine Skills zugelegt, sie sind nicht von Gott gegeben. Ähnlich wie bei dem Klavierspielen – einige lernen es etwas schneller, die haben vielleicht ein Gefühl dafür – so kannst du auch ein Gefühl für Mentalismus haben oder für bestimmte Unterbereiche des Mentalismus. Ich teile das immer grob in vier Teile ein. Lügen erkennen, Menschen beeinflussen, Suggestion und Hypnose gehört dazu, Menschen lesen, also die Körpersprache und den eigenen Geist meistern. Da gehören Dinge rein wie Gedächtniskunst, Rechenkunst. Ich habe eine besondere Affinität dafür, Menschen zu beeinflussen, Hypnose geht mir leicht von der Hand. Wenn man das so nennen will, habe ich da ein Naturtalent. 0381-MAGAZIN: Wo hast du das gelernt? TIMON: Cold Reading gibt es schon länger als es bekannt ist und tauchte Anfang des 20. Jahrhunderts auf. Man muss sich das schon zusammensuchen. Wenn man in der Szene drinsteckt, findet man Workshops zu bestimmten Themen mit Leuten, die sich sozialisiert haben. Ich gebe z.B. manchmal Workshops in Hypnose oder Sachen, die ich besonders gut kann. Es gibt viel Literatur, auf die man zurückgreifen kann.

gibt es auch öfter solche Szenarien, aber ich glaube, die Leute überschätzen mich da generell etwas. Im Alltag bin ich schon sehr verklatscht und verpeilt. 0381-MAGAZIN: Kannst du deine Skills an- und abschalten? TIMON: Es ist ein bisschen der Mittelweg. Auf der Bühne ist das natürlich bewusster, ich konzentriere mich dort. Das benötigt in dem Moment aber auch viel Fokus und ist eine große Anstrengung, das zwei Stunden durchzuziehen. Es ist jetzt auch keine telepathische Superkraft, die man im Alltag ständig zu seinem Vorteil nutzen könnte. Ich vergleiche es gerne mit einem Tänzer, der, wenn er nicht tanzt, auch trotzdem gerade läuft. Ich bin nicht ständig dabei, Menschen zu lesen. 0381-MAGAZIN: Kannst du dich noch deutlich weiterentwickeln ? TIMON: Ja, auf jeden Fall. Ich habe mich jetzt vor 2 bis 3 Jahren sehr intensiv mit „cold reading“ beschäftigt. Eine Technik, die Wahrsagerinnen benutzen. Aussagen, die speziell klingen, aber auf universelle Erfahrungen beruhen. Hier gibt es zehn Dinge, die jeder mit anderen Menschen teilt. Das habe ich in dem Zeitraum verbessert, möchte aber auch unbedingt die Rechenkunst noch verbessern. Es gibt in dem Bereich tolle Personen, die z.B. in wenigen Sekunden zwei siebenstellige Zahlen multiplizieren können. Das würde ich auch gerne können. Zahlen faszinieren mich da sehr, ich war in Mathematik nie gut und hatte immer eine 5 in der Schule, aber in Kopfrechnen war ich ganz ok. Das könnte mein nächstes Projekt werden. 0381-MAGAZIN: Was erwartet die Leute bei deiner Show in Rostock? TIMON: Die Show heißt „mind games“. Der Titel passt sehr gut zum Programm. Es ist eine interaktive Show und ich lade mir dazu Leute aus dem Publikum – also nur die, die auch wollen – auf die Bühne und spiele mit

0381-MAGAZIN: Bei deinen vielen Skills, findest du schnell neue und gute Freunde? Ich hätte etwas Angst vor einer Bekanntschaft mit dir. TIMON: Ich glaube in meinem Freundeskreis zählt die Qualität und nicht die Quantität. Ich habe gar nicht so viele Freunde, mit denen ich richtig eng abhänge. Geschuldet aber auch .info der Situation, dass ich viel unterwegs 0381 bin. Wenn ich neue Leute kennenlerne,

VER LOSG! UN

Wir verlosen 3x2 Freikarten für die Show. Einfach E-Mail mit dem Kennwort MIND GAMES an gewinnspiel@0381magazin.de.

denen. Lese Gedanken, beeinflusse deren Gedanken auf unterhaltsame Weise. Außerdem lüfte ich auch immer mal wieder den Schleier hinter den Geheimnissen und erkläre, wie es funktioniert. So kann man sich auch Tipps aus dem Alltag mitnehmen. Ich zeige, wie man erkennt, ob jemand einen anlügt oder wir führen Gespräche mit den Toten – das allerdings mit einem großen Augenzwinkern. Es geht hier eigentlich um die Psychologie des Spuks, des Aberglaubens und des Paranormalen. Musikalisch bekommt die Show Unterstützung von meiner kleinen Bühnenband. Hier bindet sich die Musik in die Show ein. Besonders in der Hypnose ist das sehr wichtig: es hilft, mentale Zustände zu konditionieren. Dadurch lassen sich bestimmte Momente einfacher wieder abrufen. Musik ist hier nicht nur rein künstlerisch, sondern auch ein technisches Hilfsmittel für die Show. Für die Show gibt es komplett neues Material! 0381-MAGAZIN: Hast du mind-game-Tricks für zu Hause? TIMON: Mein Lieblingstrick ist der „Double Mind“ – Leuten eine Wahl geben, obwohl sie keine haben. Ein einfaches Beispiel ist, ein Kind, das keinen Orangensaft trinken möchte, sage ich nicht, „Willst du Orangensaft – ja oder nein“, sondern frage, ob es den Organgensaft aus dem roten oder aus dem blauen Becher trinken möchte. So entscheidet es sich und bekommt den Orangensaft trotzdem. 0381-MAGAZIN: Du könntest sicher mit deinen Fähigkeiten im Geschäftsleben erfolgreich sein oder im Geheimdienst tätig werden oder fühlst du dich auf der Bühne wohler? TIMON: Solche Leute gibt es natürlich unter den Mentalisten, bei Geiselverhandlungen, da ist es extrem wichtig. Ein Freund von mir in London schult regelmäßig die FBIEinheiten im „cold reading“. Letzten Endes ist es einfach Kommunikationskunst, die man vielseitig einsetzen kann. Wenn mich das FBI anruft und fragt, ob ich einen Workshop geben kann, fände ich das natürlich auch cool, aber mein Fokus bleibt auf der Bühne. Ich mache das sehr gerne, auch meine Bücher und die YouTube-Videos. HENRYK JANZEN

26.11.2022 · 18.30 Uhr · Moya

WWW.0381-MAGAZIN.DE 49


LITERATUR PARADIESVÖGEL FÄNGT MAN NICHT EIN

EINE HOMMAGE AN TAMARA DANZ

MUSIKALISCHE LESUNG Als am 22. Juli 1996 die Nachrichtenagenturen und Radiosender den Tod der Rocksängerin Tamara Danz vermeldeten, wurde zur traurigen Gewissheit, dass nicht eintreten wird, was sie sich in einem der schönsten Silly-Lieder so poetisch von der Seele geschrieben hatte: „Bye-bye, my Love“ „Ich komme wieder, wenn die Wiesen blüh’n“. Eine der wichtigsten Stimmen deutscher Rockmusik war für immer verstummt. 1978 gründete Tamara mit gleichgesinnten Musikern zunächst Familie Silly, die ab 1982 nur noch Silly hieß. Von nun an stürmten sie unaufhaltsam den deutschsprachigen Rock-Olymp, mit Songs und LPs, die zu Klassikern wurden und Tamara Danz mit Silly zur „Rock-Legenden“ stilisierten. Sämtliche ihrer Platten der 1980er Jahre wurden von den Jugendmedien der DDR als „Rock-Album des Jahres“ gefeiert: Mont Klamott, Liebeswalzer, Bataillon d'Amour, Februar. Mit Unterstützung der beiden Silly-Musiker Uwe Hassbecker und Ritchie Barton erinnert sich Musikexperte und Radiomoderator (u.a. DT 64) Wolfgang Martin an die außergewöhnliche Sängerin und Frau, lässt in Beiträgen und Interviews Weggefährten wie Toni Krahl, Werner Karma oder Dirk Zöllner zu Wort kommen und wählte Originaltexte und Fotografien aus allen Lebensphasen von Tamara Danz für das Buch aus. Entstanden ist eine bewegende Hommage an eine einzigartige Künstlerin. Gemeinsam mit dem Musiker und Sänger Manuel Schmid (Stern Combo Meißen) stellt Wolfgang Martin sein aktuelles Buch im Rahmen einer musikalischen Lesung vor. 03.11.2022 · 19.30 Uhr · Café Ringelnatz

15|5 JAHRE SEQUENTIAL ART

JUBILÄUM Die KTV Kiezbuchhandlung gibt es im November dieses Jahres seit nunmehr 5 Jahren, das Unternehmen besteht dann seit 15 Jahren. Das soll gefeiert werden! Jacinta Nandi aus Berlin liest ihre Shortstories übers Scheitern und Überleben. So wird auch die Autorin, u.a. für MISSY MAGAZIN und erfahrene Lesebühnenteilnehmerin wütend bis amüsant auf eine Reise durch die Untiefen des Zusammenlebens, die Besucher mitnehmen. Zuletzt erschienen von ihr „Die schlechteste Hausfrau der Welt“ und „50 Ways to Leave Your Ehemann“ in der EDITION NAUTILUS. Nils Mohl aus Hamburg wird einen unterhaltsamen Lyrikkiosk öffnen. Der mehrfach für seine Jugendromane („Ich wäre tendenziell für ein Happy End“, „Ballade von dünnen Männern“, „Es war einmal Indianerland“ oder „Stadtrandritter“) und Filmdrehbücher ausgezeichnete Autor schreibt auch Gedichte, in denen er Verborgenes sichtbar und Alltägliches besonders macht. Jeden Montag veröffentlicht er eins dieser kuriosen, nachdenklich machenden Stücke auf Instagram. Musikalisch spielen Jackie Jackpot aus Berlin mit einer Mischung aus Global Bass – HipHop – Latin auf. Außerdem ist noch Ron Johnson als Resident DJ dabei.

STEFFEN DOBBERT

UKRAINE VERSTEHEN

LESUNG Steffen Dobbert gibt Antworten auf einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Weshalb kämpft sie so furchtlos für Selbstbestimmung und Freiheit? Woher kommt das Nationalbewusstsein des ukrainischen Volkes? Und warum steht im größten in Europa liegenden Land auch die europäische Nachkriegsordnung auf dem Spiel?

Steffen Dobbert liefert im Buch Antworten auf die aktuelle Frage. Geboren 1982 in Wismar, lebte Dobbert als Stipendiat des Internationalen Journalistenprogramms in Odesa und Kyjiw. Insgesamt führten ihn mehr als 50 Recherchereisen in verschiedene Teile der Ukraine. 08.11.2022 · 20.00 Uhr · Andere Buchhandlung

FITZEK

FÜRCHTE DICH NICHT! AUSSER VOR DIR SELBST …

LESUNG Geschmeidig und klug macht sich Katrin Schumacher in ihrem persönlichen Tierportrait auf einen natur- und kulturgeschichtlichen Beutezug durch Hühnerställe, Kinderbücher und Pelzgerbereien, um schließlich der fernöstlichen Fuchsbesessenheit in Japan nachzuspüren, wo die kleinen Räuber die Menschen als Gottheiten und erotische Dämonen betören. Andreas Möller, 1974 in Rostock geboren, liest aus dem Buch „Hechte“. Der Hecht ist Sinnbild eines lebendigen, volkstümlichen Humors: Wenn es wie Hechtsuppe zieht, schließt man besser Fenster und Türen, und ein toller Hecht ist ein schwungvoller Kerl, der mit Chuzpe an sein Ziel gelangt. Andreas Möller spürt in seinem hinreißenden Portrait den Gründen dieser Ambivalenz nach.

LESUNG Drei Jahre nach der erfolgreichsten Autoren-Tour mit über 60.000 Zuschauern, kehrt Sebastian Fitzek auf die große Bühne zurück. Anlässlich seines neuen Psychothrillers, der kürzlich erschien, wird er dem Publikum wieder eine außergewöhnliche Live-Show bieten. Fitzek-Kenner wissen: Das wird keine „normale“ Lesung! Die Gäste erleben eine interaktive, multimediale Lese-Show, nach der sie sich selbst und ihre Mitmenschen garantiert mit anderen Augen sehen werden. Mit dabei ein Special Guest, der diese intensive Erfahrung noch einmal verstärken wird. Packend, fesselnd, aufschlussreich! Ein Erlebnis, selbst für Nicht-Thriller-Fans. Spannung trifft auf Wissenschaft. Dramatik trifft auf Humor. Dabei wird Fitzek wieder facettenreiche und persönliche Einblicke in sein Schaffen geben. Und klar, gelesen wird natürlich auch.

24.11.2022 · 20.00 Uhr · Andere Buchhandlung

16.11.2022 · 19.00 Uhr · Stadthalle

12.11.2022 · 21.00 Uhr · Tanzland

KATRIN SCHUMACHER & ANDREAS MÖLLER

50 WWW.0381-MAGAZIN.DE


LITERATUR GEGEN DIE OHNMACHT

Dagmar Reemtsma & Luisa Neubauer Tropen

Dagmar Reemtsma ist fast 90, sie ist ein Kriegskind. Ihre Enkelin Luisa Neubauer ist in Friedenszeiten aufgewachsen, doch ihre Generation ist durch die ökologische Zerstörung bedroht. Sie beide verbindet ihr Einsatz gegen die Ohnmacht angesichts der Krisen und Kriege der Welt. In diesem Buch erzählen sie erstmals ihre persönliche und politische Geschichte. Zwei außergewöhnliche Frauen und Aktivistinnen, hundert Jahre Geschichten gegen die Ohnmacht – eine Verschwisterung über die Generationen. Nach seinem autofiktionalen Roman „Die Welt im Rücken“, der auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises stand und in 22 Sprachen übersetzt wurde, liefert Thomas Melle mit seinem neuen Buch eine literarische Bestandsaufnahme einer Gesellschaft getrieben von Sehnsucht, eben nach dem leichten Leben.

TOUR DE RAD

Stefan Amato gestalten

„Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.” - John F. Kennedy. Und so machen sich jedes Jahr mehr Menschen auf, ihr Land oder andere Länder mit dem Fahrrad zu entdecken. Radfahren bedeutet Unabhängigkeit, Landschaft erleben und Menschen kennenlernen. Bikepacking-Experte Stefan Amato stellt die legendären Radtouren vor, von denen jeder Fahrer träumt: die Trans-Pyrenäen-Tour zwischen Frankreich und Spanien, die Ruta Austral in Patagonien, die Iditarod durch Alaska und viele mehr. Er erläutert Geschichte und Geografie

der Routen, gibt nützliche Tipps zu Vorbereitung, Ausrüstung und den jeweiligen Eigenheiten der Strecke. Ein Buch sowohl für geübte Tourenfahrer, aber auch Ansporn und Motivation für all jene, die dem Zauber des Fahrrades gerade erst erlegen sind. Stefan Amato lebt in Großbritannien, wo er Pannier.cc gründete. Seit 2012 stellt er Radtouren zusammen. Nach dem 2021 erschienenen Buch Bikepacking ist Tour de Rad sein zweites Buch bei gestalten.

MIMIK

Sebastian Fitzek Droemer Ein winziges Zucken im Mundwinkel, die kleinste Veränderung in der Pupille reichen ihr, um das wahre Ich eines Menschen zu „lesen“: Hannah Herbst ist Deutschlands erfahrenste Mimikresonanz-Expertin, spezialisiert auf die geheimen Signale des menschlichen Körpers. Als Beraterin der Polizei hat sie schon etliche Gewaltverbrecher überführt. Doch ausgerechnet als sie nach einer Operation mit den

Folgen eines Gedächtnisverlustes zu kämpfen hat, wird sie mit dem schrecklichsten Fall ihrer Karriere konfrontiert: Eine bislang völlig unbescholtene Frau hat gestanden, ihre Familie bestialisch ermordet zu haben. Nur ihr kleiner Sohn Paul hat überlebt. Nach ihrem Geständnis gelingt der Mutter die Flucht aus dem Gefängnis

DREI FAST GENIALE FREUNDE AUF DEM WEG ZUM ENDE DER WELT

Jonas Jonasson C. Bertelsmann

Drei charmante Außenseiter, von einem kuriosen Zufall zusammengeführt, brechen mit einem bunt angestrichenen Wohnmobil auf, um die Welt ein bisschen gerechter zu machen. Dabei lassen sie sich weder vor arroganten Diplomaten-Brüdern noch von einem eigenwilligen Herrscher auf einer Insel im Indischen Ozean aufhalten. Mit Witz und Phantasie ver-

wandeln sie ihr Wohnmobil in ein Gourmet-Restaurant und schlagen sogar aus dem vermeintlichen Ende der Welt noch ein bisschen Glück für sich heraus. Ein echter Jonasson mit einem Feuerwerk an genialen Pointen, rasantem Erzähltempo und einzigartigen Wendungen.

WWW.0381-MAGAZIN.DE 51


LITERATUR AUSZUG AUS DEM BUCH „WAS DENKT DER BALL“

Anstoß Katar Fußball im Winter und in der Wüste? Was soll das für eine Weltmeisterschaft werden? Wir sind schon mal vorgefahren in das umstrittene Emirat am Persischen Golf, zum Länderspiel gegen Oman.

Z

wischen den Hochhäusern und Baukränen von Doha haben wir die Orientierung verloren. Jetzt führt die Straße sechsspurig in einen Tunnel. Er ist neu, an den Wänden mit geometrischen Mustern verziert und vorbildlich ausgeleuchtet. Die Straße ist auch neu, die Fahrbahnen sind markiert, und fast jeder Autofahrer bleibt diszipliniert auf seiner Spur, was für eine Großstadt im Nahen Osten durchaus bemerkenswert ist. Plötzlich hallt eine Ansage in unseren Kleinbus. Sie kommt aus den Lautsprechern in der Tunnelröhre, auf Arabisch und Englisch: „Reduce your speed – incident ahead“ – langsam fahren, Zwischenfall voraus. Wir wollen ins Stadion. Zum Spiel Katar gegen Oman. Es ist Freitag, also der islamische Feiertag. Aber jetzt stehen wir im Stau und werden nervös. Zweimal sind wir schon im Kreis gefahren, weil eine der vielen neuen Straßen gesperrt war. In Downtown Doha haben wir uns beim Aus-dem-Fenster-Gucken die Hälse verrenkt. Die Skyline der Hauptstadt von Katar ist verwirrender als die von Manhattan. Verspiegelte Hochhäuser in Silber, Grün und Blau. Ganz oben Antennen, Hubschrauberlandeplätze oder phallusartige Aufsätze. An den Fassaden spielt die Postmoderne mit Kurven und stürzenden Linien, die an Häusern nichts verloren haben. Unsere Führerin erklärt, dass diese Büround Hoteltürme zu einem Statussymbol für die reichen Bewohner des kleinen Emirats geworden sind. Sie spottet: „Jeder Katarer braucht sein Hochhaus.“ Unser Guide heißt Magdalena Madra und stammt aus Polen. Ihr Ehemann ist auch Pole. Als Ingenieur hat er ein Angebot erhalten, in Katar Straßen zu bauen. Magdalena ist ihm gefolgt, jetzt führt sie Fremde durch dieses Emirat. Zwischen Bahrain und Dubai ragt es als Halbinsel in den Persischen Golf, ist 180 Kilometer lang, bis zu 80 Kilometer breit und wird von 2,7 Millionen Menschen bewohnt. Nur zwölf Prozent sind Katarer. Magdalena gehört also zur Mehrheit: In Hotels und Restaurants, in Einkaufspassagen und auf den allgegenwärtigen Baustellen – überall arbeiten Ausländer aus allen Erdteilen. „Einmal hat mich ein Katarer angesprochen und eingeladen“, erzählt Magdalena, „ansonsten habe ich keinen Kontakt zu den Einheimischen.“ Um 16 Uhr ist Anpfiff. Schaffen wir das noch? Ah, da vorne, das müssen die Flutlichtmasten sein. Sie ragen schräg in den blassblauen Himmel. Strahlend weiß, schlank und elegant. „Nein, das sind die beiden Minarette der neuen Moschee“, erklärt Magdalena. Sie

52 WWW.0381-MAGAZIN.DE

gehört zum Stadtteil Education City, den ein japanischer Architekt am Computer entworfen hat. Wo Doha in die Wüste ausfranst, bietet er viel Platz für die Ableger von mehreren westlichen Universitäten, die Nationalbibliothek und das Museum für arabische Kunst. Außerdem wurde hier ein Golfplatz angelegt und ein Krankenhaus speziell für Frauen und Kinder gebaut. Das Stadion, in das wir wollen, liegt auch in Education City. Lassen sie uns rein? Das Länderspiel gegen Oman gehört zum Arabienpokal. Dieses Turnier veranstaltet der Fußballverband FIFA als Probelauf vor der Weltmeisterschaft. Wir haben Karten gekauft. Aber das reicht nicht. Wer ins Stadion will, braucht auch eine digitale Fan-ID. Brav haben wir diese im Internet beantragt, haben Reisepassnummern und aktuelle Porträtfotos hochgeladen. In der Folge bekamen wir mehrere Mails mit Registrierungsnummern, jedes Mal verbunden mit dem Hinweis, unsere Anträge würden überprüft. Als die Zeit knapp wurde, suchten wir den direkten Kontakt. Und erfuhren schließlich von einem entnervten Funktionär, heute bräuchten wir doch keine digitale Eintrittserlaubnis, das gedruckte Ticket reiche aus. Was wird das für eine Weltmeisterschaft? Als Katar im Dezember 2010 die Stichwahl gegen die Vereinigten Staaten gewann und den Zuschlag erhielt, war von Bestechung die Rede. Das reiche Emirat habe die Stimmen von Delegierten aus Afrika gekauft, auch in die Karibik und nach Tahiti sei Geld geflossen. Das Verhalten von Michel Platini und anderen Fußballfunktionären war bis heute nicht dazu angetan, diese Gerüchte aus der Welt zu räumen. Der niederländische Trainer Louis van Gaal, der sich mit seiner Mannschaft souverän für das Turnier qualifiziert hat, bezeichnete die Vergabe nach Katar als lächerlich. Scheich Tamim bin Hamad Al Thani führt sein Emirat autoritär. Auf dem weltweiten Demokratie-Index, den das britische Magazin „The Economist“ erstellt, rangiert Katar unter 167 Staaten auf Platz 126, zwischen Russland und dem Kongo. Wenn wir geradeaus weiterfahren, kommen wir zur Kamelrennbahn. Im Gegensatz zum Fußball hat dieser Sport hier Tradition. Katar besteht aus einer lebensfeindlichen Geröllwüste, in der Beduinen jahrhundertelang um das Nötigste zum Überleben gekämpft haben. Sie waren stolz auf ihre Lasttiere und auf die Falken, die sie zur Jagd abrichteten.

In diesem von der Natur benachteiligten Landstrich entdeckten die Engländer 1938 Ölquellen. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann der Export von Öl und Gas. Plötzlicher Reichtum stellte das Leben der Katarer auf den Kopf. Innerhalb einer Generation hat sich ein neuer Volkssport entwickelt. Gestern haben wir daran teilgenommen. Wir stiegen in den klimatisierten Allradjeep von Muhammad Zahid. Er stammt aus Pakistan und darf Touristen durch die Wüste fahren, weil er die Offroad-Lizenz erworben hat. Ein Wasserturm ragt aus dem Häusergewimmel am Stadtrand von Doha, an einem Bauzaun steht das Motto: „Qatar deserves the best“ – für Katar ist das Beste gut genug. Dann führt die Straße schnurgerade in einen leeren Horizont. Bis im Süden, kurz vor der Grenze zu Saudi-Arabien, die Attraktion der Wüste auftaucht: die Sanddünen. Muhammad fährt rechts ran und lässt Luft aus den Reifen, damit das Profil besser greift. Dann fahren wir die erste Düne hinauf. Der Sand sieht aus wie Schnee in einem Skigebiet der Alpen, der von unzähligen Spuren zerpflügt ist. Er fühlt sich an wie eine Buckelpiste, trotz der bequem gepolsterten Sitze. „An jedem Wochenende kurven tausend Katarer mit ihren Autos hier herum“, erklärt Muhammad. Dann grinst er und fährt schräg über die Kante in einen steilen Abhang. Ein Gefühl, mulmiger als in der Achterbahn: Das geht nicht gut. Gleich überschlagen wir uns. Musste er für die Offroad-Lizenz überhaupt eine Prüfung machen? In einer langen Kurve driftet unser Jeep schräg die Düne hinunter. Wie bei einem Snowboard in tiefem Powder stiebt es auf. Die Fontäne ist so hoch, dass wir nichts mehr sehen, die Welt verschwindet hinter einem Vorhang aus Sand. Dieser Sport heißt „Dune Bashing“, bei Einheimischen und Touristen ist er gleichermaßen beliebt. Auch im Sommer? „Aber klar“, sagt Muhammad, „das ist ein Wüstenerlebnis für das ganze Jahr. Im Jeep mit Klimaanlage merkt man gar nicht, wenn es draußen 50 Grad hat.“ Mit Tourismus und Sport will Katar neue Geschäftsfelder erschließen. In Doha wurden bereits die Weltmeisterschaften der


LITERATUR Leichtathleten ausgetragen. Das Stadion war perfekt, aber ziemlich leer. Gastarbeiter aus Äthiopien verloren sich als Claqueure auf den Rängen. Die Einheimischen sahen keinen Grund, warum sie Männern zuschauen sollten, die sich in der Hitze unnötig bewegen. Auch Frauen beim Hammerwurf lockten sie nicht auf die Tribüne. Wie wird es heute beim Fußball? Sehen wir ein Geisterspiel? Vom Parkhaus fährt eine Straßenbahn zur Arena. Die Wagen strahlen neu und weiß. Aber sie fahren leer. Niemand kann uns sagen, warum keiner einsteigen darf. Also gehen wir zu Fuß und schließen uns dem Tross an, der sich leise durch Education City bewegt. Kein Schlachtruf, kein Gesang hallt über die halb fertigen Außenanlagen. Brav werden katarische Fahnen geschwenkt, von Männern mit Dishdasha und Ghutra, dem traditionellen weißen Gewand und dem weiß-roten Kopftuch. Drei junge Frauen sind ohne männliche Begleitung unterwegs. Sie tragen die schwarze Abaya, an den Fü.en weiße Sneakers. Alle sind spät dran, im Stadion wird gerade die Nationalhymne gespielt. Aber das veranlasst keinen, das entspannte Fußgängertempo zu beschleunigen. Das kleine Emirat ist stolz darauf, als erstes arabisches Land die Fußballweltmeisterschaft auszurichten. Acht Arenen wurden gebaut, das Education City Stadion ist eine von ihnen. Es könnte auch in Mainz oder München stehen, bietet mit grünen Plastiksitzen und verglasten VIP-Lounges Platz für 40.000 Zuschauer. An Stahlseilen schwebt eine Kamera über dem Spielfeld. Im Wüstenklima wurde nicht etwa wie von Traditionalisten befürchtet Kunstrasen verlegt, sondern ein perfekter Rollrasen. Aber das verlief nicht reibungslos. Die niederländische Großgärtnerei Hendriks Gras hatte schon 2006 für die Weltmeisterschaft in Deutschland den Rasen geliefert und bekam den Auftrag für Katar. Als Menschenrechtler die mörderischen Bedingungen anprangerten, unter denen Arbeiter aus Nepal, Indien und Bangladesch diese Stadien bauen mussten, traten die Holländer unter Protest von ihrem Auftrag zurück. Westliche Medien berichten, dass Hunderte von Arbeitern gestorben sind, weil sie im Sommer bei fast 50 Grad schuften mussten. Sie zahlten den Preis für die gigantische BauOrgie, mit der Katar die Überholspur in die westliche Moderne nimmt. Wenn die Welt beim Fußball zuschaut, soll sie staunen, was Doha zu bieten hat: drei U-Bahn-Linien, ein gutes Dutzend Luxus-Einkaufspassagen, eine künstlich aufgeschüttete Insel mit Apartmenthäusern im venezianischen Stil, inklusive Rialtobrücke und Liegeplatz für die Jacht direkt vor der Villa. Der internationale Druck hat wohl etwas bewirkt. Ein Mindestlohn wurde eingeführt, er liegt bei umgerechnet 240 Euro im Monat. Sollte sich ein Arbeiter aus Nepal, der am Education City Stadion mitgebaut hat, für ein Spiel des Probeturniers um den Arabienpokal interessieren, müsste er für ein Ticket 21 Euro hinlegen.

Wenzel Michalski von „Human Rights Watch“ konzediert, dass die Bedingungen auf den WM-Baustellen besser geworden sind. „Aber das betrifft nur ein Prozent aller Arbeiter. Die Straßen, die Hotels, die Einkaufszentren, die Restaurants, die ganze Infrastruktur, die gerade gebaut wird, kann man nicht von der WM getrennt betrachten. Und dort sind die Arbeitsverhältnisse immer noch nicht in Ordnung.“ Für den Rollrasen fand sich ein anderer Lieferant. Beim Heimspiel gegen Oman ist das Stadion höchstens halb voll. Zwei Trommler machen Stimmung. Ein paar Fans versuchen, die Welle über die Ränge laufen zu lassen, aber sie verebbt schon vor der Kurve. Am Fuß der Tribünen fallen rätselhafte Öffnungen auf. Durch sie wird Kaltluft in die Arena geblasen, um das Spiel für Sportler und Zuschauer komfortabel zu machen. Das ist die nächste Merkwürdigkeit dieser WM: Anscheinend erkannten die Weltfußballfunktionäre erst nach der Vergabe, welche Hit ze im Sommer über dem Persischen Golf lastet. Nach langem Hin und Her entschlossen sie sich zu einer Neuerung: Das Turnier wird kurz vor Weihnachten ausgetragen. Im Education City Stadion braucht es heute keine künstliche Kühlung. Es ist Anfang Dezember, am Mittag hatte es 25 Grad. Jetzt geht die Sonne unter, das Flutlicht leuchtet, und wir sind froh, dass wir Jacken zum Überziehen dabeihaben. In der Halbzeit holen wir Getränke und Chips. Es gibt nur Wasser und Limo, bei der WM soll dann auch Bier ausgeschenkt werden. Die Gänge im Bauch des Stadions sind klinisch weiß. Um es gemütlich zu machen, wurde ein taubenblaues Polstersofa aufgestellt. Ein Bein ist abgebrochen, jetzt steht die Couch schräg im Raum. Gegenüber haben Männer ihre Gebetsteppiche ausgebreitet und verneigen sich stadionauswärts, dort liegt Mekka.

Katar führt eins zu null. Schräg hinter uns sitzt eine katarische Familie. Der Vater lehnt sich entspannt zurück, streift die Sandale vom rechten Fuß und legt ihn auf die Lehne des freien Vordersitzes. Seine beiden Söhne tragen wie er ein blütenwei.es Gewand und schauen verloren auf den Rasen, sie wirken überfordert von diesem merkwürdigen Spiel. Im Stadion von Education City findet ein Großversuch statt: Ein paar Tausend Katarer sollen lernen, den Fußball zu lieben. Brav tasten sie sich an eine fremde Kultur heran. Es haben sich noch keine Rituale gebildet, die das Spiel ordnen und überh.hen. Mit Ausrufen des Erstaunens begleiten die Zuschauer jede hohe Flanke, die in den Strafraum geschlagen wird. Die Freundlichkeit, mit der sie ihre Mannschaft anfeuern, kann sich nicht zur Leidenschaft aufraffen. Keine Spottgesänge auf den Gegner sind zu hören. In der Nachspielzeit schießt Oman ein Eigentor, Katar gewinnt glücklich 2:1, alle bleiben so entspannt wie die Fans beim Biathlon. In einer gemächlichen Karawane gehen wir zu Fuß zum Parkhaus. Die transparente Hülle des Stadions glitzert in der Dunkelheit, Leuchtdioden changieren von violett bis grün durchs Spektrum. Wohin führt diese surreale Inszenierung in der Wüste? Wird Katar eine Fußballnation? Spielt irgendwann ein Stürmer aus Doha beim FC Bayern? Oder erinnern in zehn Jahren Investitionsruinen an die Weltmeisterschaft? Verlieren sich hundert Zuschauer auf maroden Tribünen, wenn in der Qatar Stars League der Al-Wakrah SC gegen Umm Salal spielt? Unsere Führerin ist skeptisch, ob die Katarer aus ihren klimatisierten Jeeps aussteigen und in der Hitze um den Ball rennen. Aber sie kennt den Plan für die Zukunft des Stadions in der Education City. „Nach dem Turnier wird es um die Hälfte verkleinert“, erklärt Magdalena, „Katar baut 20.000 Sitze ab und verschenkt sie an ein armes Land.“

was denkt der ball? Oliver Lück, Johannes Schweikle Hirzel Verlag

Er wird getreten, geköpft, gestreichelt, geküsst, gehasst, geliebt, verloren und nicht selten bis zum Platzen politisch aufgeblasen. Aber was hält der Ball eigentlich von der ganzen Sache? – Das fragt sich der niederländische Musiker und Fußballfan Herman van Veen im Interview. Neben Interviews und Anekdoten versammelt das Buch von Oliver Lück und Johannes Schweikle unter anderem einen Essay über die identitätsstiftende Kraft des Fußballs sowie eine Reportage zum Fußball in Angola. „Was denkt der Ball? Warum Fußball mehr als Kicken ist“ erscheint rechtzeitig vor der Fußball-WM in Katar am 18. Oktober im Hirzel Verlag. Fußball ist ein Faszinosum, dessen verschiedene Facetten sich in dieser Anthologie mit denkwürdigen, intelligenten und kuriosen Beiträgen offenbaren. Die Schauspielerin Christiane Paul erzählt, warum sie FC Bayern-Fan ist. Onkel Fritz und Sepp Maier erinnern sich ans Finale der WM 1974. Knut Kircher erzählt, wieso er ausgerechnet Schiedsrichter wurde. Dazu kommen auch Beiträge zu politischen Themen – vom Rassismus in deutschen Stadien bis zu menschenrechtswidrigen Maßnahmen, mit denen sich Katar auf die Weltmeisterschaft vorbereitet. Das Buch bietet viel Anregendes für leidenschaftliche Fans und auch für fußballkritische Gemüter.

WWW.0381-MAGAZIN.DE 53


FILM

HUI BUH UND DAS HEXENSCHLOSS

Regie: Sebastian Niemann Darsteller: Michael Bully Herbig, Christoph Maria Herbst, Rick Kavanianr u.a. D 2022 FANTASY Auch wenn Hui Buh (Michael Bully Herbig) mittlerweile 500 Jahre auf dem Buckel hat, ist er nach wie vor kein Gespenst, das anderen einen gehörigen Schrecken einjagt. Nachdem mal wieder eine seiner Gruselshows nach hinten losgegangen war, scheint er die Hoffnung auf eine Karriere als Schreckgespenst aufgegeben zu haben. Unerwartet wendet sich die kleine Hexe Ophelia (Nelly Hoffmann) an Hui Buh und bittet ihn um Hilfe. Sie ist im Besitz eines sehr wertvollen Zauberbuchs, das unter keinen Umständen in die falschen Hände gelangen darf. Doch die böse Hexe Erla (Veronika Bellova) ist bereits hinter dem mysteriösen Werk her. Also macht sich das Schlossgespenst Hui Buh gemeinsam mit seinem Freund Julius (Christoph Maria Herbst) auf den Weg in den sagenumwobenen Hexenwald. Ein Abenteuer, bei dem eine Frage ganz deutlich wird: Wer hat hier eigentlich vor wem Angst? Start: 03.11.2022

AMSTERDAM

Regie: David O. Russell Darsteller: Christian Bale, Margot Robbie, John David Washington u.a. USA 2022 THRILLER Während des Ersten Weltkrieges lernen sich die Soldaten Burt (Christian Bale) und Harold (John David Washington) sowie die Krankenschwester Valerie (Margot Robbie) in einem Lazarett kennen und werden die allerbesten Freunde. Von nun an geht das unzertrennliche Trio nur noch gemeinsam durchs Leben … und stolpert so auch gemeinsam in einen Kriminalfall. Als sie einen Mord beobachten, werden sie selbst der Tat verdächtigt. Und so werden sie nun von den wahren Mördern gejagt, welche die Mitwisser erledigen wollen, und von der Polizei. Auf der Suche nach der Wahrheit kommen Burt, Harold und Valerie einem riesigen Geheimnis auf die Spur, welches die Geschichte Amerikas nachhaltig verändern könnte … Start: 03.11.2022

54 WWW.0381-MAGAZIN.DE

WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN

Regie: Hans-Christian Schmid Darsteller: Claude Heinrich, Adina Vetter, Justus von Dohnányi u.a. D 2022 DRAMA Mitten in der Nacht des 25. März 1996 wird Johann (Claude Heinrich) von seiner Mutter Ann Kathrin (Adina Vetter) geweckt: sein Vater wurde entführt. Danach scheint die Zeit still zu stehen. Polizisten, Anwälte und Freunde der Familie beleben das Haus, das plötzlich so unlebendig scheint. Zum ersten Mal in seinem Leben empfindet Johann so etwas wie Angst. Die Ungewissheit ist nun sein täglicher Begleiter. Schule, Sport und Freunde sind plötzlich nicht mehr relevant und die Tage scheinen endlos zu sein. Jan Philipp Reemtsma (Philipp Hauß) ist in den Händen von Entführern, die eine unmögliche Menge Lösegeld fordern. Die Zeit schreitet voran und nachdem wieder eine Geldübergabe scheitert, scheint es so, dass die ermittelnden Beamten mit der Entführung vollkommen überfordert sind … Start: 03.11.2022

CRIMES OF THE FUTURE

Regie: David Cronenberg Darsteller: Viggo Mortensen, Léa Seydoux, Kristen Stewart u.a. CAN/GRC/F/GB 2022 HORROR In einer nahen Zukunft: Nur noch wenige Menschen sind in der Lage, echte Schmerzen zu entwickeln. Einige von sind zudem in der Verfassung, mehr und mehr Organe mit unbekannten Fähigkeiten in ihren Körpern zu produzieren. Saul Tenser (Viggo Mortensen) und seine Assistentin Caprice (Léa Seydoux) haben mittels neuester Technologie einen Weg gefunden, aus den Mutationen Kunst zu machen: Saul lässt sich seine neuen Organe im Zuge einer Performanceshow vor Live-Publikum entfernen. Seine spektakulären Darbietungen sind den staatlichen OrganRegistrierungsbehörden jedoch zusehends ein Dorn im Auge Start: 10.11.2022

THE MENU

Regie: Mark Mylod Darsteller: Anya Taylor-Joy, Ralph Fiennes, Nicholas Hoult u.a. GB 2022 DRAMA Das junge Paar Margot (Anya TaylorJoy) und Tyler (Nicholas Hoult) reist auf eine abgelegene Insel, um in einem exklusiven Restaurant zu essen, das von Starkoch Slowik (Ralph Fiennes) geleitet wird. Doch Margot wird schnell klar, dass sich hinter der Fassade des extravaganten Restaurants mehr verbirgt als es den Anschein macht. Und auch Koch Slowik scheint düsteres im Schilde zu führen. Start: 17.11.2022


FILM

GLASS ONION: A KNIVES OUT MYSTERY JUGENDRADIO DT64 CHRONIK EINER ANGEKÜNDIGTEN ABWICKLUNG

Regie: Rian Johnson Darsteller: Daniel Craig, Ethan Hawke, Jessica Henwick u.a. USA 2022 KRIMIKOMÖDIE Privatdetektiv Benoic Blanc (Daniel Craig) ist wieder gefordert: In Griechenland muss er einen verzwickten Fall lösen, bei dem die Liste der Verdächtigen lang und das mögliche Mordmotiv jedes Einzelnen äußerst ungewöhnlich ist. Der Tech-Milliardär Miles Bron (Edward Norton) hat nämlich die Unternehmerin Andi Brand (Janelle Monáe), die Politikerin Claire Debella (Kathryn Hahn), den Wissenschaftler Lionel Toussaint (Leslie Odom Jr.), die Modedesignerin Birdie Jay (Kate Hudson) und deren Assistentin Peg (Jessica Henwick) sowie den YouTube-Star Duke Cody (Dave Bautista) sowie dessen Freundin Whiskey (Madelyn Cline) auf seine private griechische Insel eingeladen. Doch dann kommt es zu einem Todesfall Start: 23.11.2022

HEIMKINO PRIME

DIE DISCOUNTER STAFFEL 2

Showrunner: Oskar Belton, Emil Belton, Bruno Alexander Darsteller: Bruno Alexander, Nura, Ludger Bökelmann u.a. D 2022 KOMÖDIE Eine kleine Gruppe von jungen Supermarktmitarbeiter*innen unter der Leitung von Filialleiter Thorsten (Marc Hosemann) durchlebt den ganz alltäglichen Wahnsinn zwischen Ladenöffnung und -schluss. Neben unzufriedenen Kundinnen, klauenden Mitarbeitern, einem Ungezieferbefall und finanziellen Engpässen sorgen noch weitere Katastrophen und Dramen im Discounter für jede Menge Action. Die verhärmte stellvertretende Filialleiterin Pina (Klara Lange) und der hilflose Sicherheitschef Jonas (Merlin Sandmeyer) scheinen hier noch die einzigen Angestellten zu sein, die ein Interesse daran aufweisen, den Laden bestmöglich am Laufen zu halten. Doch für jeden und jede hier kommt einmal der Tag, an dem man an seine Grenzen stößt Start: 11.11.2022

(Film und Gespräch mit Regisseurin) Regie: Ulrike Hemberger D 1992 DOKU DT64 war vor allem ein ostdeutsches Phänomen, aber auch im Westen gründeten sich im Empfangsstreifen entlang der ehemaligen Grenze Initiativen zur Rettung des Senders. Besonders medial bekam der Kampf um DT64 ein großes Echo: zu sonderbar war dieses vehemente Engagement der Hörerschaft. Niemand war an der „Power von der Eastside!“ so nah und ausdauernd dran, wie die Westberliner Filmemacher:innen Ulrike Hemberger und Rainer Hällfritzsch 28.11.2022 · 19.00 Uhr · li.wu. in der FRIEDA 23

HEIMKINO NETFLIX

1899

Showrunner: Jantje Friese, Baran bo Odar Darsteller: Emily Beecham, Andreas Pietschmann, Aneurin Barnard u.a. D 2022 HORRORDRAMA Im Jahr 1899 versammeln sich in London immer mehr Menschen aus ganz Europa mit einem gemeinsamen Ziel: Amerika. Die Europäer wollen in ein neues Leben aufbrechen und auf einem Schiff unter dem Kommando des erfahrenen Kapitäns Eyk Larsen (Andreas Pietschmann) den Atlantik überqueren, um in der Ferne ein Zuhause zu finden. Doch sowohl die vor der Armut fliehenden Passagiere als auch die feine Gesellschaft auf den Oberdecks haben jede Menge finstere Geheimnisse im Gepäck, die im Zuge eines schicksalhaften Vorfalls bald ans Licht drängen. Bei der Überfahrt treffen sie nämlich bald auf ein anderes Migranten-Schiff, das auf offener See verloren zu sein scheint. Als sie an Bord gehen, sind sie geschockt. Was sie vorfinden, stellt nicht nur ihre Welt auf den Kopf, sondern scheint auf mysteriöse Weise auch mit der Vergangenheit jedes Einzelnen verbunden zu sein. Die Reise in die neue Welt wird zum Alptraum … Start: 17.11.2022

WWW.0381-MAGAZIN.DE 55


MUSIK Status Quo, die neben den Rolling Stones dienstälteste Rockband der Welt, wird 60 Jahre alt – und veröffentlicht ein neues Doppelalbum. Die Londoner haben bislang 120 Millionen Alben verkauft, 85 Singles produziert und unzählige Preise gewonnen. Heute setzt Bandgründer Francis Rossi auf Fitness und gesunde Ernährung statt auf Drogen und Alkohol. Die Spielfreude des Sängers und Gitarristen scheint mit 73 ungebrochen. Mit einem reflektierten und zu Scherzen aufgelegten Rockstar der alten Schule sprach Olaf Neumann über die Anfänge von Status Quo und darüber, wie er sich sein eigenes Ende vorstellt. 0381-MAGAZIN: Mr. Rossi, 60 Jahre Status Quo – wie fühlt sich das an? FRANCIS ROSSI: Sehr gut, aber ich möchte nicht mehr unvorbereitet auf die Bühne gehen. Ich habe neulich ein Bild von Status Quo auf dem Wacken Open Air gesehen und werde jetzt vielleicht zu einem Wacken-Tape proben. Als Rick und ich uns von Alan und John trennten, haben viele Leute nicht sehr nett reagiert. Dasselbe passierte, als Rick starb und Status Quo ohne ihn weitermachten. All das schmerzte und ließ uns trotzig das „Backbone“-Album aufnehmen. Die aktuelle Besetzung erinnert mich an die sehr positive Bandphase von 1970/71. Wir versuchen, die gleiche Energie zu erzeugen und sie auf das Publikum zu übertragen.

56 WWW.0381-MAGAZIN.DE

0381-MAGAZIN: Was hätte der 2016 verstorbene Rick Parfitt wohl getan, wenn Sie vor ihm gegangen wären? ROSSI: Wir haben darüber oft gesprochen. Ihm hätte dann Status Quo gehört und er hätte weitergemacht. Es macht ja auch Sinn. Rick hätte es genossen, die Nummer eins zu sein. Lustigerweise gibt es noch immer Leute, die meinen, die Rolling Stones dürfte es ohne Brian Jones gar nicht mehr geben. 0381-MAGAZIN: 1962 gründeten Sie mit Ihrem Schulfreund Alan Lancaster Status Quo, die damals noch The Scorpions hießen. War Musik für Sie eine Möglichkeit, um gegen die konservative Elterngeneration aufzubegehren?

ROSSI: Nein. So richtig rebelliert habe ich eigentlich erst in den 1960ern und frühen 1970ern. Ich bin von einem konservativen Tory aufgezogen worden. Man kämpft irgendwie gegen diese Generation an und merkt irgendwann, dass man selbst Teil des Establishments geworden ist. Alan und ich nannten die Band ungefähr eine Woche lang The Scorpions und anschließend nannten wir uns eine Zeitlang The Spectres – Alan Lancaster, John Coghlan, Roy Lynes, Jess Jaworsky, Alan Key und ich. Rick Parfitt stieß erst 1967 dazu. Ich hätte nie gedacht, dass Status Quo einmal 60 Jahre alt werden würde. Wenn du jung bist, ist das außerhalb deiner Vorstellungskraft. Als Alan, John, Roy und ich als


MUSIK The Spectres erstmals in einem Club namens Buckleys auftraten, waren wir 16 und hielten die Wirtin, die 32 war, für eine alte Frau. Meine Generation wird jetzt von einer jungen Schwedin kräftig abgewatscht, weil sie den Planeten ruiniert hat. Haben wir das bewusst getan? Nein, wir dachten, es wird alles gut. 0381-MAGAZIN: Sie sind mittlerweile 73 Jahre alt. Haben Sie das Gefühl, im klassischen Sinne erwachsen geworden zu sein? ROSSI: Ich fühle mich eigentlich gar nicht so alt, außer dass ich heute vielleicht etwas vernünftiger und weniger infantil bin als mit 25. Aber der Humor, den ich mir zu eigen gemacht habe, hat immer noch etwas für sich. Ich wache morgens um sieben Uhr auf und manchmal sitze ich auf der Bettkante und bin dünnhäutig: Warum bin ich nicht bereit, einmal nichts zu tun? Wenn ich aber mit Ihnen spreche, bin ich ganz heiß darauf, wieder auf Tour zu gehen. Je älter man wird, desto mehr ist man anderer Meinung. 0381-MAGAZIN: In den 1960ern war Rock’n’Roll ausschließlich eine Sache der Jugend. Mit dieser Musik konnte man seine Eltern herrlich ärgern. Kann er heutzutage noch Protestmedium sein? ROSSI: Im Radio kann man heute Sachen aus allen Zeiten hören, aber in den 1960ern und 1970ern hat kein Sender etwas aus den 1930er oder 1940er Jahren gespielt. Vielleicht, weil diese Musik mit dem Krieg assoziiert wurde. Man findet heute innerhalb von Sekunden einen Siebzigerjahresender, aber das hat nichts mit Rebellion zu tun. Das einzig Rebellische für mich – und es gefällt mir nicht – ist ein Teil der Rap-Musik. Es ist eine offensive Straßenkultur mit verstörenden Sätzen wie „Ich werde dich töten!" Ich finde es seltsam, dass diese Rapper so weit gehen müssen. Dieses Macho-Gehabe regt mich wirklich auf. Als Rasse haben wir Menschen uns nicht wirklich weiterentwickelt. Heute würde sich kaum noch jemand über „God Save The Queen“ von den Sex Pistols aufregen. 0381-MAGAZIN: Wie haben Ihre Kinder als Teenager gegen Sie aufbegehrt? ROSSI: Mein Ältester, der homosexuell ist, hat angefangen im Musiktheater zu arbeiten. Dort war er glücklich. Nummer zwei und drei waren eine Zeitlang in derselben Band, wobei Nummer drei sehr schüchtern ist. Kürzlich tat er etwas Rebellisches, indem er mit Hasch und Zigaretten aufhörte und anfing, Whiskey zu trinken. Mein Jüngster raucht noch und die Jüngste war einmal total besoffen, weil sie glaubte, ich sei von ihr enttäuscht. Das ist eine Scheißfrage, weil ich darüber wirklich nachdenken muss!

IM INTERVIEW

0381-MAGAZIN: Also hat keines Ihrer Kinder im klassischen Sinn rebelliert? ROSSI: Vielleicht bin ich auch ein schlechter Vater und habe das nicht bemerkt. Wahrscheinlich hätte ich auch gar keine Kinder bekommen dürfen, denn in einer Karriere geht es ja nur um mich. Meine Frau wurde kürzlich am Fuß operiert, und ich konnte heute morgen nicht nach ihr sehen. Und wieder geht es nur um mich. Ich bin mir immer weniger sicher, ob Leute wie ich in Zukunft wirklich Kinder haben sollten. 0381-MAGAZIN: Sie sind seit Jahren abstinent, nachdem Sie in den 1980ern eine Alkoholsucht überwunden hatten. Und Sie haben sich von einer Kokainsucht geheilt, die Sie 1,7 Millionen Pfund gekostet hat, nachdem Ihnen unter der Dusche die Nasenscheidewand herausgefallen war. Führt Abstinenz gleich welcher Art zu einer besseren Kreativität? ROSSI: (denkt nach) Nach dem Abendessen haben wir Jungs immer angefangen zu trinken und noch etwas anderes konsumiert. Was für eine Scheiße war das normalerweise! Und dasselbe gilt fürs Rauchen. Vorletztes Jahr habe ich mit dem Mann meiner Cousine ein Album gemacht, das ich eigentlich gar nicht machen wollte – aber verdammt, es hat mir

und gekauft wird, ist nicht mehr meins. Taylor Swift hat jetzt fast ihr gesamtes Material neu aufgenommen und versucht, gegen die Maschine zu wüten. Sie will diese Wichser bekämpfen! Die Plattenfirmen haben in den 1950er, '60er und '70er Jahren jeden über den Tisch gezogen, aber das ist nichts im Vergleich zu heute. Denn mit Musik verdient kein Künstler mehr etwas. 0381-MAGAZIN: Könnten Status Quo heute allein von den Klickzahlen leben? ROSSI: Nein. „Backbone“ wurde bis dato 3,5 Millionen Mal gestreamt, aber von meinem Teil der Einnahmen könnte ich nicht mal einen Monat existieren. 0381-MAGAZIN: Sollte neue Musik beim Streaming besser vergütet werden als alte Hits? ROSSI: Oh ja. Wenn Sie einem wenigstens ein Pfund pro Stream zahlen würden, wäre es immer noch ein phänomenaler Unterschied zum regulären Radio. Dort gibt es acht bis zehn Pfund für einen dreiminütigen musikalischen Beitrag. Aber dieses Geld müssen sich viele teilen. Wir leben alle auf demselben Planeten, und die Vorstellung, dass Rockstars und Schauspieler einen fabelhaften Lebensstil führen, ist eine Behauptung. 0381-MAGAZIN: Ist Ihre ungebrochene Spielfreude vielleicht die Antwort auf die immer wieder gestellte Frage, wie es möglich ist, dass Sie nach Ihrer exzessiven Vergangenheit überhaupt noch am Leben sind? ROSSI: Mit dem Live-Spielen ist natürlich auch Negatives verbunden, aber es gibt bei allem Vor- und Nachteile. Es ist die Balance der Dinge. Meine optimistische, fantastische Frau sagt oft, ich sei sehr negativ. Fuck! Aber man kann nicht positiv sein, wenn man nicht auch negativ ist.

Status Quo Anfang der 1970er Jahre Spaß gemacht! Ich fand mich selbst sehr kreativ und habe den ganzen Prozess wirklich genossen. Mir wurde gesagt, dass Status Quos „Backbone“-Album für heutige Verhältnisse fantastisch erfolgreich war. Das ist so, wie wenn dir jemand sagt: „Du siehst gut aus für dein Alter“. Aber du denkst: „Scheiße! Du machst mir ein Kompliment und nimmst es mir wieder weg!“ Ob es am Fortschritt liegt, dass wir heute überall Musik haben und die jüngere Generation sie deshalb nicht mehr so besonders findet wie wir? 0381-MAGAZIN: Was macht diese Entwicklung mit Ihnen persönlich? ROSSI: Als ich diese Platte produzierte, vermisste ich den Endverbraucher. Ein paar Leute sagten: „Na ja, macht es dir nicht einfach Spaß, Musik zu machen?“ „Ja“, antwortete ich, „das ist wie Masturbieren. Aber manchmal möchte man auch mit jemand anderem Sex haben, oder?“ Die Art und Weise, wie Musik verkauft

0381-MAGAZIN: Woran machen Sie das Älterwerden fest? ROSSI. Ich bin im Herzen jung, aber Sie sollten einmal sehen, wie mein Gesicht so langsam in sich zusammenfällt. Ich muss auch an meinem Oberkörper arbeiten, er lässt mich furchtbar hängen. Meine Haut ist faltig geworden, aber mein Inneres nicht. Alan Lancaster hat irgendwann angefangen, seine Haare zu färben, er wollte für immer jung sein. Aber was ist falsch daran, alt zu sein. Es bedeutet ja, dass du noch nicht gestorben bist. Ich will 80 oder 90 werden, aber ich muss es auch finanzieren können. Ich will nicht vom Staat leben oder in einem Heim, wo mich jemand füttern und mir den Hintern abwischen muss. Ich möchte gern selbst aus diesem Hotel auschecken, aber ich bin nicht sicher, ob ich das darf. Aus irgendeinem Grund haben wir dieses moralische Gebot, dass wir nicht Gott spielen dürfen. Und doch werden wir in Krankenhäusern an Maschinen am Leben gehalten und spielen Gott. Ich finde das seltsam. 15.11.2022 · 19.30 Uhr · Stadthalle

WWW.0381-MAGAZIN.DE 57


MUSIK

IM INTERVIEW

0381-MAGAZIN: Sie haben jetzt Ihr fünftes Album fertig gestellt. Was passiert, wenn sich erwachsene Egoisten, also Musiker, in einem Studio zu lange viel zu dicht auf der Pelle hocken? MARCO MICHAEL WANDA: Das passiert nicht, weil wir sehr schnell und konzentriert arbeiten. Bei dieser Platte war Pauli als Produzent im Aufnahmeraum und wir saßen in seiner Küche wie in einem Wartezimmer vor einem Arzttermin. Und dann ging einer nach dem anderen zu ihm rein. Egoprobleme hatte diese Band, wenn es um die Musik geht, nie. Dafür haben wir alle viel zu viel Respekt voreinander. In dieser Gruppe gibt es keine unsicheren toxischen Männer, die sich mit völlig überzogenen Aktionen Gehör verschaffen müssten. Wir können uns mittlerweile alles sagen, das war ein Prozess. Gerade durch die Pandemie sind wir uns viel näher gekommen. 0381-MAGAZIN: Welche Rolle spielt Paul Gallister für die Band? WANDA: Er ist ein Freund und musikalischer Wegbegleiter. Für unsere eigene Biografie eine historische Person. Mit Pauli hat das hier angefangen. Als wir voreinander saßen und er fragte, was wir eigentlich machen wollen, sagten wir ihm: Uns geht es um etwas. Wir haben etwas zu sagen! Wir wollten auch nicht in der Indie-Blase bleiben und ins Zentrum der Gesellschaft vordringen. Am Zeitgeist mitarbeiten. Der wird ja im Moment wie beim Tauziehen von zwei Lagern immer mal in die eine oder die andere Richtung gezerrt. 0381-MAGAZIN: Wie würden Sie diese Lager charakterisieren? WANDA: Es kommt mir mittlerweile so vor, als möchte das eine Lager eine allumfassende Toleranz für alles und das andere möchte dem konsequent einen Riegel vorschieben. In der

58 WWW.0381-MAGAZIN.DE

Wanda – das sind Wiener Schmäh und Rock’n’RollAttitüde. Das Quintett um Michael Marco Fitzthum alias Marco Michael Wanda feiert zehnjähriges Bestehen mit seinem fünften Album „Wanda“. Eine Platte mit schnörkellosen Dialekt-Songs voller Wunden und Narben. Olaf Neumann sprach mit dem Sänger über kulturelle Aneignung, Drogen und einen Besuch bei Ton Steine Scherben. Angst, dass dadurch die Gesellschaft so offen wird, dass sie quasi von außen verschmutzt wird. Wir hatten das Gefühl, dass unsere Musik Brücken zwischen diesen Lagern schlagen kann. Und auch ein wenig deeskalieren und alle daran erinnern kann, dass doch vor allen Prozessen die Achtung unserer Demokratie stehen sollte als eine Errungenschaft. Als etwas, das nicht selbstverständlich ist. 0381-MAGAZIN: Kann Kunst dazu beitragen, die Welt zu retten? WANDA: Ein Konzert kann ein Gemeinschaftsgefühl anbieten. Vor allem bei einem Rockkonzert setzen sich eine gemeinsame Kraft und Energie frei, die ich nur von hier kenne. Wir leben in sehr schwierigen Zeiten, und vielen Menschen geht es wirklich nicht gut. Alles, was ich tun kann, ist, ihnen in zwei Stunden alles von mir zu geben und alles für sie zu sein. Dass auch meine Worte Einfluss haben, glaube ich nicht.


MUSIK 0381-MAGAZIN: Der Rock'n'Roll ist inzwischen 70 Jahre alt. Wie kommt es, dass Sie als Spätgeborene ihn so sehr verinnerlicht haben? WANDA: Mich fasziniert daran, dass der Rock'n'Roll seine Wurzeln in der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung hat. Eigentlich war er ein Werkzeug, um soziale Grenzen zu überwinden. Das erste Mal tanzten schwarze und weiße Kids gemeinsam zu Musik. Dieser gemeinsame Nenner fasziniert mich am Rock’n’Roll bis heute. Ich sehe ihn nicht als einen Selbstvernichtungszirkus oder das per se rebellische, ungesunde Leben. Ich verstehe den Rock’n’Roll als Haltung und als geistige Reise. Man könnte fast meinen, er sei meine Religion. 0381-MAGAZIN: Darf ein weißer Musiker den Blues der ehemals schwarzen Sklaven spielen? Manche meinen, er übernähme dann als Träger einer „dominanteren Kultur“ Elemente einer „Minderheitskultur“ – ohne Genehmigung, Anerkennung oder Entschädigung - und stelle diese in einen anderen Kontext. WANDA: Genau das war den amerikanischen Bluesmusikern ihrer Zeit ein großes Bedürfnis – dass ihre Musik weit über die Grenzen hinaus Menschen berührt und Relevanz hat. Für sie spielte Hautfarbe überhaupt keine Rolle. Insofern ist das ein Auftrag, den ich annehmen muss. Ich fühle mich berufen, es zu tun. Was haben sich damals schwarze Blueser gefreut, dass plötzlich weiße Kids in England ihre Musik spielen. Muddy Waters war zutiefst berührt, dass ihn eine junge Gruppe namens The Rolling Stones verehrte. Es ist eine große Erfolgsgeschichte einer anfangs so kleinen Musik. Aber selbst in der schwarzen Community in Amerika galt der Blues anfangs als Teufelszeug, diese Musiker wurden ausgestoßen. Schade, dass die Protagonisten von damals weitestgehend tot sind und sich in diese Diskussion gar nicht mehr einmischen können. 0381-MAGAZIN: Muss man die Musikhistorie kennen, um den Rock’n’Roll wirklich leben zu können? WANDA: Ein Christ studiert seine Bibel und ich studiere meine Urväter und Urmütter. Natürlich ist mir das wichtig, es fasziniert mich. Rock’n’Roll und Blues ist die Geschichte von Außenseitern. 0381-MAGAZIN: Mit „Halt dich an Deiner Liebe fest“ (Song: "Wir sind verloren") zitieren Sie die legendäre deutsche Protestrockband Ton Steine Scherben. Ist das bewusst passiert? WANDA: Rio Reiser ist ein großes Vorbild von uns allen. Ich bin als Teenager durch Deutschland getrampt und habe Ton Steine Scherben auf ihrem Bauernhof besucht, der Lanrue war an dem Tag dort. Ich habe angeklopft, die Tür ging auf und da stand eine Frau, die sagte: „Du schaust aber aus wie Scheiße! Komm mal rein, kriegste was zu essen!“ Ich war fast am verhungern. Sie gaben mir ein Zimmer und ich durfte da machen, was ich will. Ich stand dann weinend an Rios Grab und führte ein sehr persönliches Gespräch mit ihm, bei dem ich mich für vieles bedankte. Und dann durfte ich auch noch eine ganze Nacht auf seinem Flügel spielen! Einer der herausragenden Momente in meinem Leben.

0381-MAGAZIN: War das die Initialzündung, Musiker werden zu wollen? WANDA: Mir war damals schon klar, dass ich Musiker werden möchte, aber ich habe lange Zeit nicht geglaubt, dass man davon leben kann. Selbst als dann der Erfolg gekommen ist, rechnete ich jeden Tag damit, dass es ab morgen wieder vorbei ist. Es dauerte wahnsinnig lange, bis ich realisierte, dass das jetzt mein Beruf ist. 0381-MAGAZIN: Welches ist die wichtigste Regel für das Überleben im Musikgeschäft, das ja zunehmend härter wird? WANDA: Die Bandmitglieder müssen ehrlich zueinander sein und dürfen keine Konflikte scheuen. Alle Beteiligten müssen sich sagen, was sie denken und fühlen. Und das mit Respekt, aber auch manchmal mit Entschlossenheit. Wenn eine Band innen nicht gesund ist, wird sie irgendwann zerfallen. 0381-MAGAZIN: Nun leben wir in höllischen Krisenzeiten. Erfordern die denn auch „höllische" Maßnahmen, um als Band überleben zu können? WANDA: Unser Glück ist, dass uns das Publikum in diesen zwei Jahren Pandemie die Treue gehalten hat. Wir staunen die ganze Zeit, dass die meisten Menschen ihre Tickets behalten haben für die Shows, die 2020 nicht stattfinden konnten. Das ist nicht selbstverständlich. Mit Bedauern höre ich, dass bei vielen Acts bis zu 40 Prozent der Tickets wieder zurückgegeben werden. Weil die Leute einfach kein Geld mehr haben. 0381-MAGAZIN: Wie war es, nach der Zwangspause zum ersten Mal wieder auf der Bühne zu stehen? WANDA: Das erste Konzert nach der Pause war nicht nur großartig, es war auch noch ein Benefiz für die Opfer des Ukrainekriegs im Wiener Ernst-Happel-Stadion mit einer bewegenden Rede vom Bundespräsidenten Alexander van der Bellen, die 50.000 Menschen zu Tränen rührte. Ich hatte Gänsehaut am ganzen Körper. Und dann durften wir da das erste Mal nach zwei Jahren auf die Bühne. Diese sentimentale Stimmung war magisch. Alexander van der Bellen war die beste Vorband, die wir jemals hatten. Ich wollte unbedingt eine Zigarette mit ihm rauchen, aber er musste dann leider weg. Und jetzt gibt es dafür keine Chance mehr, denn ich habe das Rauchen eingestellt. Schade. 0381-MAGAZIN: Wie gelingt es Ihnen im Alltag, sich selbst treu zu bleiben, sich nicht zu verstellen oder in Rollen zu schlüpfen, die andere von Ihnen erwarten? WANDA: Ich kannte anfangs das Geschäft nicht und wusste auch nicht, wie eine Karriere funktioniert und was es heißt, berühmt zu sein. Mit dem Erfolg gab es bei mir auch finstere Zeiten, klar, aber ich habe die Verbindung zu mir selber nicht verloren. Da ist etwas intakt geblieben. Die Knochen sind mir quasi alle gebrochen, aber das Herz hat der Erfolg nicht erreicht. Zum Glück. Und jetzt heilen mal die Knochen und dann beginnt ein neues Kapitel für uns als Band. Nach fünf Alben fühlt es sich an wie eine zweite Karriere.

0381-MAGAZIN: Und wie war der erste Karriereabschnitt? WANDA: Sehr stürmisch, naiv, irgendwie geil und sexy, aber auch gefährlich. Jetzt müssen wir aber unbedingt schauen, dass wir heilen und an diesem Projekt arbeiten, damit es uns nicht aus den Händen gleitet. 0381-MAGAZIN: Sie singen, dass man immer ängstlicher, verletzlicher und lächerlicher werde. Ist das gut für einen Künstler? WANDA: Das ist der Prozess des Älterwerdens. Dieser Text ist wie eine Checkliste. Du kannst ja entscheiden, was du eigentlich davon sein willst. Will man verletzlicher werden? Will man grausamer werden? Will man einfacher werden? 0381-MAGAZIN: Ist es gesund für die Psyche, sein Innenleben nach außen zu tragen? WANDA: Kommt drauf an, in welchen Momenten. Noch einen „Nackerten im Hawelka“ (Lied von Georg Danzer) brauchen wir nicht, aber anders kann man wahrscheinlich nicht gesund älter werden, als über sich und seine Gefühlswelt zu reden. Es ist ganz wichtig, sich irgendwann nicht mehr vor allem zu drücken und zu schützen. Aber was weiß ich schon. 0381-MAGAZIN: „Mein Glaube ist der Wodka und der Wodka mein Grab", heißt es in „Rocking in Wien“. Kann Alkohol kreativ machen? WANDA: Es hängt von der Menge ab. Ein Glas Wein zum Verarbeiten und Runterkommen ist sicher gesund, aber ob eine ganze Flasche noch kreativ macht, weiß ich nicht. Die besten Songs kamen mir immer nach ein, zwei Gläsern. Wenn ich dann aber weitergetrunken habe, wurde das Ding immer schlechter. Man muss nicht aufhören zu trinken, aber aufhören, an dem Song zu schreiben. 0381-MAGAZIN: Die gängige Vorstellung vom Künstler, der Alkohol braucht, um kreativ zu sein, ist also nicht ganz falsch? WANDA: Ich glaube nicht, dass das eine gängige Vorstellung ist, weil die neue Generation komplett straight edge (drogenfrei, die Red.) ist. Kein K-Pop-Star raucht auch nur irgendwo eine Zigarette oder steht im selben Bezirk, wo jemand eine raucht. Das ist ein verstaubtes Bild aus der Romantik. 0381-MAGAZIN: Künstler wie Keith Moon, Janis Joplin, Brian Jones, Jimi Hendrix, Jim Morrison, Kurt Cobain oder Amy Winehouse gehören gerade wegen ihres selbstzerstörerischen Lebensstils aus Sicht der Fans zu den großen Heiligen der Popkultur. WANDA: Ich fühle mich nicht wie ein Künstler, das ist schon mal mein Problem. 0381-MAGAZIN: Wie das? WANDA: Mir klingt das irgendwie zu aufregend. Wenn ich im Ausland nach meinem Beruf gefragt werde, sage ich immer: Buchhalter. Das langweiligste, was man sich vorstellen kann. 27.11.2022 · 19.30 Uhr · Moya

WWW.0381-MAGAZIN.DE 59


MUSIK -pomm AUS Meck

ZURÜCK NACH VIER JAHREN

RIOT TEDDY 0381-MAGAZIN: Ihr habt euch 2015 gegründet. Bis 2019 wart ihr in euren Konzertmitschnitten, auf Bandbildern und so weiter zu viert. Und dann taucht 2019 auf Backstagepro eine Anzeige auf, in der ihr zu dritt nach einem neuen Gitarristen sucht. Was ist da passiert? FELIX: 2018 haben wir unsere letzte Tour „Wochenend-Rockstars“ gespielt, wo wir von Berlin aus durch Brandenburg und MecklenburgVorpommern getourt sind. In Lübeck war dann das Jahresabschlusskonzert. Damals haben wir noch in Bützow geprobt. Dann hat uns die Wohnungsgenossenschaft mitgeteilt, dass das Haus abgerissen wird, in dem bis dato unser Proberaum war. Wir haben uns dann zum Jahreswechsel einen neuen gesucht. Ansässig sind wir im Speckgürtel von Güstrow geworden. Anfang 2019 dann umgezogen, alles noch in der alten Bandkonstellation. Und dann hat uns Robert (ehemaliger Sänger und Lead-Gitarrist) etwa zwei Wochen später mitgeteilt, dass er aus persönlichen Gründen die Band verlassen möchte. Das war ein Tief, nachdem wir gerade umgezogen waren und uns frisch eingerichtet haben. Uns selbst war dann relativ schnell klar, dass wir keinen neuen Sänger suchen müssen, weil mein Bruder Flo (Rhythmus-Gitarre) die Ambition hatte, Sänger zu werden. Er hat dann auch Gesangsunterricht genommen. Bis sie ihren neuen Gitarristen hatten, dauerte es nochmal ein dreiviertel Jahr. Marvin Madaus stieß durch eine gemeinsame Freundin von Flori zu der Band. Nach einem ersten Treffen und der ersten gemeinsamen Probe merkten sie schnell, dass es zwischen ihnen harmonierte. Trotz der neuen Konstellation dauerte es weitere drei Jahre, bis sie wieder richtig aktiv werden sollten. 0381-MAGAZIN: Vier Jahre Bandpause: Was hat neben dem bereits erwähnten noch dazu geführt,

www.lottomv.de

60 WWW.0381-MAGAZIN.DE

dass es bis 2022 dauern sollte, dass ihr wieder live spielt und Musik veröffentlicht? FELIX: Das eine hat das andere bedingt. Corona kam auch dazu und hat uns, gerade als wir uns gefunden hatte, ausgebremst. Wir haben das mit den Kontaktbeschränkungen auch ernst genommen, sodass wir uns nur selten gesehen haben. Dann hat jeder über die Zeit gelernt mit seiner Freizeit etwas anderes anzufangen. Somit war es echt ein hartes Stück Arbeit, wieder Kontinuität und Biss rein zu bringen. Es hat ein Projekt gefehlt: Neue Songs, Tonstudioaufnahmen oder ein Konzert zu planen. Jetzt fühlt sich alles wieder richtig an. Im September brachten sie ein Album heraus, dass sieben bereits aufgenommene und gespielte Titel von 2015 bis 2021 enthält. Es stellt einen Abschluss dar, bevor ihre neue Single mit neuem Sänger und Gitarristen erscheinen sollte. Ihr Comeback mit der Single „Wieder da“, die sie gleich mal mit einem Video versehen haben, erschien Freitag, 21. Oktober 2022. Gedreht wurde die Rocknummer im Bunker und im ST in Rostock und zeigt die Jungs, wie sie von einer jungen Reporterin durch den Club verfolgt werden. 0381-MAGAZIN: Hat sich die Musik durch euren Umbruch verändert? FELIX: Im Großen und Ganzen nicht. Wir machen immer noch die selbe Rockmusik wie vorher: deutsche Texte und poppiger Sound, der straight nach vorne geht. Wir nennen uns aus Spaß „HüpfundKlatschBand“. Wir wollen gute Laune vermitteln. Wir versuchen uns jetzt auch daran, Keyboard-Sounds mit einzuarbeiten, da Marvin neue Fertigkeiten mit in die Band bringt. Wir wollen unser Klangbild eher erweitern und ausbauen, als es zu verändern. Zudem hört sich Flo’s Stimme natürlich anders an, als die von unserem ehemaligen Sänger.

Sie machen Popcore utt Mecklenburg. Sie sind jung und haben nach vier Jahren Pause und einigen Veränderungen wieder Lust, auf die Bühne zu gehen. Riot Teddy sind Felix Schulz am Schlagzeug, Florian Schulz am Gesang und an der RhythmusGitarre, Marvin Madaus an der Lead-Gitarre und Martin Krey am Bass, die bereits seit 2015 gemeinsam Musik machen. Antje Benda hat Schlagzeuger Felix getroffen, der uns nun ihr Comeback erklärt. 0381-MAGAZIN: Ihr habt grad euer erstes Konzert seit vier Jahren gespielt. In Güstrow standet ihr vor 100 Leuten im Barocktikum. Wie war es? FELIX: Es war mega. Es war voll, es war verdammt heiß. Wir waren alle so nass und glücklich. Es war diese typische After-CoronaGelassenheit. Es war eines der besten Konzerte, dass wir je gemacht haben. Die Leute sind danach noch geblieben und haben mit uns gefeiert. Du hast dich unterhalten und neue Menschen kennengelernt. Wirklich alle mit denen ich gesprochen habe, sagten mir nach dem Konzert, dass es wahnsinnig gut war und das Flori seine neue Rolle als Sänger voll einnimmt. Genauso wie Marvin, der an dem Abend das erste Mal überhaupt mit einer Band auf einer Bühne stand. Das finde ich immer noch so verrückt, wenn ich bedenke, wie aufgeregt und unsicher ich bei meinem allerersten Konzert mal war. Und er zockt das einfach mal so runter und liest sich vor dem Gig auf seinem Handy die Nachrichten durch. WTF?! Aber ich bin immer noch der Meinung, dass das nicht nur blanke Coolness, sondern bestimmt auch ein wenig Ablenkung war. *lacht* Jedenfalls kam die Show genau so an, wie wir es uns im Vorfeld erhofft hatten. Vielleicht sogar noch ein bisschen besser. Das hat uns sehr stolz gemacht und in dem bestärkt, was wir tun und weiter vor haben. Ich habe an dem Abend jedenfalls selbst gemerkt: Ja, jetzt passt es! Dieses Jahr wollen Riot Teddy noch einmal ins Tonstudio zu petemusik in Rostock Marienehe gehen, um weitere Songs aufzunehmen. Ziel ist ein Album in der neuen Band-Konstellation entstehen zu lassen. Ob dieses im nächsten Jahr schon fertig wird, wissen sie allerdings noch nicht. Worauf ihr euch freuen könnt, sind weitere Musikauskopplungen und ein paar Konzerte Anfang nächsten Jahres.

Präsentiert vom


MUSIK

Foto: Andreas Oetker-Kast

BLOND

POP BLOND, das sind Nina und Lotta Kummer und Johann Bonitz aus Chemnitz, und BLOND machen “Las Vegas Glamour”,weil Chemnitz das Las Vegas des Ostens und Glamour ganz eindeutig die offizielle Sprache des Trios ist. Spätestens mit ihrem Debüt-Album “Martini Sprite” haben sie sich in die Herzender Nation gespielt. Bei BLOND trifft verspielt-funkelnder Indie-Pop auf Texte über das Leben mit Periode, Autobahnaufschneider:innen oder unverbesserliche Mansplainer. Ganz normale Geschichten aus dem Alltag weiblich gelesener Menschen eben. Die neue Single “Du und Ich” drängt auf die Tanzfläche, aber die Stimmung dort ist irgendwie angespannt. Das liegt nicht etwa daran, dass während der Pandemie alle das Tanzen oder das Sozialsein verlernt haben, sondern daran, dass sich im Club mal wieder unangenehme Typenherumschleichen, die mit schlecht gewaschenen Händen herumgrapschen, als hätte es die berühmten 1,5 Meter Abstand nie gegeben.

IRISH FOLK FESTIVAL

YANN HONORE, DIANE CANNON & JACK WARNOCK, THE ARMAGH RHYMERS, BILLOW WOOD

IRISH FOLK Das Irish Folk Festival ist die Mutter aller Veranstaltungen in D, CH und Benelux. In seiner 49. Auflage ist es womöglich die dienstälteste Tourneeveranstaltung Europas. Alles, was in Irland Rang und Namen hat, ist beim IFF schon einmal aufgetreten. Viele Gruppen, die heute zu den bekanntesten der Welt zählen, haben das IFF als Sprungbrett für ihre großartige Karriere gewählt. Auf der Bühne dabei sind dieses Jahr auch die THE ARMAGH RHYMERS. Kaum zu glauben, aber es gibt immer noch kleine Nischen innerhalb der irischen Volksmusik, die bisher noch nicht entdeckt worden sind. Mumming ist eine davon. Mumming ist eine Art Volkstheater. Die Darsteller tragen aus Weidezweigen kunstvoll gefertigte Masken. 10.11.2022 · 20.00 Uhr · Nikolaikirche

Foto: Frank Hormann

08.11.2022 · 19.00 Uhr · Peter-Weiss-Haus

HINTERLANDGANG

TOXPACK

SAFTBOYS

RAP AUS MV Zu viert im Kleinwagen über den Plattenweg zum Baggersee. Die Rap-Gruppe HINTERLANDGANG repräsentiert in ihrer Musik die Jugend in der Provinz. Aufgewachsen in Siedenbüssow, einem Dorf in MecklenburgVorpommern, schrieben Albert Münzberg und Pablo Himmelspach mit 18 Jahren ihre ersten Songs. Sie erzählen vom Aufwachsen im Hinterland: Fehlende Perspektiven und graue Fassaden. Doch auch: Freundschaft, Zusammenhalt und gemeinsame Träume. Vielen sind sie schon ein Begriff.

STREETCORE 20 Jahre ballern die Berliner reinsten Streetcore in die Republik, spielten unzählige Konzerte vom grenzwertigsten Drecksloch bis zu den gewaltigen Festivalbühnen des Landes. Vom harten Asphalt bis hoch in die Charts. Zwei Jahrzehnte pure Hingabe, ihr Ding, ihr Weg. Und den gehen immer mehr Menschen mit. Und nun das: „Zwanzigtausend Volt“ Album im Gepäck. Es ist ein intensives Gewitter von einem Album. Es grollt, es knallt – und dann kommt unweigerlich und gnadenlos der Einschlag. Und nie ist die Stille intensiver als direkt nach dem Inferno.

RAP Die Saftboys übersetzen alte Westberliner Attitüde in aktuellen Zeitgeist. Auch 2022 verzaubern sie die treue Hörerschaft mit ihrer sympathischen Ignoranz. Ihre Markenzeichen: Verpixelte Gesichter, Geistreiche Punshlines und harte Bässe. In der Freizeit macht das vielseitige Künstlerkollektiv eher durch Verschönern von Nahverkehr und Nachbarschaft sowie ruhmreiche Kneipenauftritte auf sich aufmerksam. Die fünfköpfige Front bestehend aus Wena, Faut, Günther Fresh, Flex und Obi One sowie das Netzwerk an umtriebigen Gestalten im Hintergrund sind bereit, die Bühnen der Republik zu sprengen. Bitte Schienbeinschoner mitbringen.

10.11.2022 · 19.00 Uhr · Dieter

11.11.2022 · 18.30 Uhr · MAU Club

11.112022 · 19.00 Uhr · Stadtpalast

KULTURPARTNER


MUSIK

KRAFTKLUB

DER BUMMELKASTEN

ROCK Wie fünf gute Freunde aus Chemnitz 2012 mit ihrem Debütalbum die komplette Republik aufmischten, das gab einem den Glauben an die anarchische Kraft guter Pop-Erzählungen zurück. Seitdem haben Kraftklub ausverkaufte Tourneen und umjubelte HeadlinerShows auf Festivals sowie eigene Open Airs gespielt. Ihre Musik wurde mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnet. Die Band etablierte mit dem Kosmonaut ein eigenes Festival und veröffentlichte mit „Mit K“, „In Schwarz“ und „Keine Nacht Für Niemand“ drei Nummer-einsAlben in Folge. Dieses Jahr kehren Kraftklub mit neuem Album zurück und gehen ab November auf “Kargo” Tour.

A-CAPPELLA-BEATBOX-SOUND Die Musikvideos werden täglich tausendfach geklickt. Die Berliner Ein-Mann-Band BUMMELKASTEN hat sich mit ihrem komplett mundgemachten Debutalbum „Irgendwas bestimmtes genüsslich in die deutschen Kindermusikregale gefläzt und euphorisiert damit Kinder, Eltern und Nicht-Eltern. Ihre Songs entfalten einen Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann. Kein Wunder: Dieser popfidele A-Cappella-Beatbox-Sound – der mit seinen detailreichen Arrangements sowie seiner vokalen als auch musikalischen Verspieltheit herrlich ungeleckt und unterhaltsam daherkommt – sucht nicht nur in der Kindersparte seinesgleichen. Mit anspruchsvollen Texten und eigensinnigem Humor lehnt sich Bummelkasten weit aus der Schublade und ergründet damit künstlerisches Neuland.

11.11.2022 · 19.30 Uhr · Stadthalle

13.11.2022 · 14.00 Uhr · MAU Club

CONTAINER SESSION

ANTONIA DEPPE

SOMGWRITER Antonia Deppe weiß noch nicht, in welche Schublade sie springen will. Straßenmusikerin? Singer-Songwriterin? Frau mit Gitarre, die gerne singt? Wahrscheinlich ein Mix aus allem. Die Lieder, die sie spielt, sind ein Teil ihrer Geschichte. Und wenn da kein Song mehr ist, der sagen kann, was sie fühlt, dann schreibt sie halt selbst einen. Antonia kommt ins DOCK INN, um euch ihre Geschichte zu erzählen. Eine Geschichte, in der es um einen großen Neuanfang geht. Und um viele kleine. Es geht ums versuchen, ums kämpfen. Jeden Tag. Ums vor Freude durch die Gegend hüpfen. Ums traurig die Bettdecke über den Kopf ziehen. Ums sich endlich angekommen fühlen."

12.11.2022 · 20.00 Uhr · DOCK Inn

62 WWW.0381-MAGAZIN.DE

BUBLICZKI

GITARRENTRIO RÜDIGER KRAUSE

TURBOFOLK Bubliczki ist eine der spannendsten Bands der polnischen Folk-Szene. Als junge Wilde begannen die sieben Musiker 2007 und brachten seither frischen Wind in die kaschubische Musikkultur – den Turbofolk. Mittlerweile ist Bubliczki in Polen fest etabliert und gehцrt beispielsweise zu den Main Acts des Przystanek Woodstock Festivals. Älter sind die Musiker geworden, aber nicht ruhiger: Mit enormer Bühnenenergie entfesseln sie die Power ihres kaschubischen Balkan-Gypsy-Brass.

JAZZ Seit 20 Jahren spielt der Herzblutmusiker Rüdiger Krause Jazz. Mit seinem aktuellen Trio gibt er feinsten Jazz, Swing und Funk zum Besten. Mit der Jazz-Küchenparty läuten die Veranstalter den musikalischen Abend ein, mit Häppchen, Musik & Co. Krause ist zudem seit 2002 Gitarrist der Günther Fischer Band und steht am darauffolgenden Tag mit Uschi Brüning und ihm wieder auf der Bühne.

12.11.2022 · 20.30 Uhr · Kornhaus Doberan

18.11.2022 · 18.45 Uhr · Trihotel


MUSIK

ÄTNA

PLATTBEATS

EXPERIMENTAL POP ÄTNA sind ein kreatives Duo auf Augenhöhe. Sie verbinden Fashion und Design mit ihrer Musik, tragen monochrome Bühnenkostüme und liefern visuell beeindruckende Videos. „Sich eine eigene Welt zimmern“ nennen die beiden das ganz lakonisch. Das beweisen ÄTNA auch bei Kollaborationen, mit Künstlern wie Solomun oder Martin Kohlstedt welche immer auch ihre ganz persönliche Handschrift tragen. Man darf also gespannt sein, mit was ÄTNA uns als Nächstes überraschen.

SONGCONTEST Plattbeats, der Songcontest für den ganzen Norden feiert sein Finale. Junge Amateurmusiker/innen aus dem ganzen Norden treten im Wettbewerb um den besten plattdeutschen Song an. Und das Spektrum ist breit: Von Punkrock über Singer-Songwriter bis HipHop ist alles dabei. Nach zwei Jahren ohne ein physisches Finale sieht der Projektleiter bei Plattbeats Thorsten Börnsen einem spannenden Abend entgegen: „Wir haben tolle Bewerbungen erhalten und freuen uns schon alle auf eine gute Show mit vielversprechenden Musiker/innen auf der Bühne“. Der Songcontest richtet sich an Musiker überall im Norden. Das Finale rotiert deshalb auch zwischen den norddeutschen Bundesländern. Nach Hamburg und Schleswig-Holstein geht die Abschlussveranstaltung nun erstmals nach Mecklenburg-Vorpommern.

18.11.2022 · 19.00 Uhr · Peter-Weiss-Haus

18.11.2022 · 19.00 Uhr · MAU Club

ANTJE SCHOMAKER

BUSTER SHUFFLE

LOTTE

SONGWRITER Stillstand? Findet Antje Schomaker total öde. Sie nimmt jede Gelegenheit wahr, um sich neu auszuprobieren. War sie auf ihrem ersten Langspieler „Von Helden und Halunken“ noch auf der Suche nach sich selbst, dann sieht die Sache auf ihrem zweiten Album ganz anders aus. Die Musikerin, die vor acht Jahren vom Niederrhein nach Hamburg zog und inzwischen ein weiteres Zuhause in Berlin hat, setzt heute in ihren Songseher aufs Loslassen. Folgerichtig lässt sie im „Verschwendete Zeit“-Video nicht nur mit Zeilen wie „Ich will wieder alleine sein, schneid mir die Haare ab, obwohl du sie magst“ eine Beziehung hinter sich, sondern hat einfach mal ihr altes Ego erstochen. Live brauchen diese facettenreichen Songs natürlich eine energetische Show. Da drängt es sich fast schon auf, die Band zu erweitern. Das tat Antje mit einer neuen Keyboarderin …

SK A Buster Shuffle haben ein paar sehr erfolgreiche Jahre hinter sich. Ausverkaufte Konzerte mit Madness und Chas ’n‘ Dave waren der passende Weg, um ihren eigenen ausverkauften Shows in Berlin, Wien, Dresden, Düsseldorf, München, Bochum und Hamburg zu folgen – sowie einer Reihe von hochkarätigen Festival-Slots in Deutschland (mit Lee Scratch Perry), der Tschechoslowakei (mit Frank Turner) und einigen großen ArenaShows in Italien mit The Dropkick Murphys. In England wurde der Ruf der Band durch Auftritte mit The Rifles, The Blockheads, The Wombats, Shed Seven und Dandy Livingstone noch weiter gestärkt.

POP LOTTE strebt 2022 nach Neuem: Ihre Single „So wie ich“ ist gerade erst der (schmerzvolle) Anfang einer neuen Ära, in der sich die Sängerin aus Ravensburg direkter, stärker und gleichzeitig so viel fragiler als je zuvor zeigt. Als selbstbestimmte Frau hat sie nun die Oberfläche weit hinter sich gelassen und ist in die trüberen, düsteren Gefilde der Popmusik und auch von sich selbst hinabgetaucht. Lotte macht sich diese Angst zu eigen und traut sich ihren Struggle zu zeigen. Wie nach einem Befreiungsschlag ist sie vom fröhlichen Mädchen mit Gitarre zu einer 26-jährigen Frau mit einer vielschichtigen, komplizierten und deswegen umso interessanteren Gefühlswelt geworden. Lotte lässt bei ihren Konzerten Raum für vermeintliche Widersprüche. Tiefgreifende persönliche Lieder, bei denen sie nur von einem Klavier begleitet wird, wechseln sich mit fröhlichen Pop-Songs ab.

18.11.2022 · 19.00 Uhr · Stadtpalast

23.11.2022 · 19.00 Uhr · Peter-Weiss-Haus

24.11.2022 · 19.00 Uhr · MAU Club

WWW.0381-MAGAZIN.DE 63


MUSIK

USCHI BRÜNING & GÜNTHER FISCHER

JADU

JAZZ Uschi Brüning und Günther Fischer haben Mitte der Siebzigerjahre ein sensationelles Studioalbum eingespielt. Nun geben die beiden Musiklegenden ein Live-Comeback zusammen mit der Günther Fischer Band, das alte und neue Fans begeistern dürfte. Uschi Brüning, die bereits als junge Jazzsängerin einen sagenhaften Ruf genoss, brilliert in ganzer stilistischer Breite. Grandios in Szene gesetzt vom Bandleader und Komponisten Günther Fischer, dessen Extratalent sich ebenfalls früh gezeigt hatte. Wir freuen uns, dass die beiden Musiker zum wiederholtem Mal auf unserer ROCKTHEATER Bühne stehen werden.

POP Schon mit ihrem im Winter 2019 veröffentlichten Albumdebüt „Nachricht vom Feind“ machte die Berliner Sängerin und Songschreiberin JADU mit afrodeutschen Wurzeln erstmalig als eine der wohl exzentrischsten und faszinierendsten neuen Solokünstlerinnen innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft auf sich aufmerksam. Ohne Management und Unterstützung großer Plattenfirmen veröffentlichte Jadu ihr Debütalbum auf ihrem eigenen Label Deserteur und erspielte sich noch im selben Jahr Auftritte bei Rock am Ring und Rock im Park. Auf dem Album „Nachricht vom Feind“ verzahnt die Wahlberlinerin auf clevere Weise Gesellschaftskritik und martialische Stilfiguren, Dream Pop und subtile Erotik. Das Album ist das auf allen Ebenen hervorragende Ergebnis einer langjährigen musikalischen und menschlichen Suche. Die Songs erzählen nicht zuletzt von den Kämpfen, welche Jadu auf persönlicher und künstlerischer Ebene ausgefochten hat.

20. & 21.11.2022 · 18.45 Uhr · Trihotel

25.11.2022 · 19.00 Uhr · MAU Club

Foto: Marcus Engler

INA MÜLLER & BAND

GREGOR MEYLE

BRON VOL. 5

ELECTRONIC IMPROVISERS ENSEMBLE

POP Ab Januar 2022 wollte Ina Müller ihr aktuelles Album „55“ im Rahmen einer großen Tour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz live präsentieren. Doch angesichts der andauernden Unsicherheit hinsichtlich der Corona-Pandemie und den damit verbundenen unterschiedlichen Verordnungen in den einzelnen Bundesländern bleibt Ina und ihrem Team keine andere Wahl: Die Tour im Frühjahr 2022, die von Januar bis April geplant war, muss verschoben werden. Erfreulicherweise konnten für alle von der Verlegung betroffenen Tourstädte neue LiveTermine gefunden werden. Im November steht Ina Müller nun endlich in Rostock auf der Bühne.

POP Es bleibt spannend rund um den Mann mit Gitarre, Brille und Hut. Die Sommerkonzerte mit großen Teilen der „Sing meinen Song-Band“ und einigen weiteren Champions-League-Musikern haben ja seit vielen Jahren Tradition. Der Herbst 2020 bringt außerdem wieder viel neue Musik – zum Beispiel live eine Vorschau auf das Album, welches dann erschienen sein soll. Neue TV-Formate sind ebenso in Planung wie weitere Folgen der „Song Suite“, einer eigenen YouTube-Sendung, für die Gregor in Folge 1 mit Jamie Cullum gleich eines seiner Idole getroffen hat. Es gibt große Emotionen und ein Cross-Over aus zahlreichen Musikstilen von einem, der mit offenen Augen durch die Musikwelt geht und sich stets inspirieren lässt, ganz persönliche, neue Lieder zu erschaffen.

EXPERIMENTAL Bei der 5. Ausgabe der BronReihe wird es elektrisch: Vier Instrumentalisten mit unterschiedlichen Backgrounds treffen aufeinander, um miteinander elektronisch zu improvisieren: Synthesizer, Trompete mit Elektronik, E-Bass mit Effekten und Schlagzeug ermöglichen eine große Bandbreite, von synthetischen Klangflächen über sich wandelnde Ostinati bis hin zu abstrakten EDM-Elementen, alles kann aus dem Moment heraus entstehen. Nur vereinzelt dienen musikalische Skizzen als gemeinsames Material, darüber hinaus werden der Spontaneität keine Grenzen gesetzt.

24.11.2022 · 20.00 Uhr · Stadthalle

25.11.2022 · 18.30 Uhr · Moya

28.11.2022 · 19.30 Uhr · HMT

64 WWW.0381-MAGAZIN.DE


WWW.0381-MAGAZIN.DE 65

ZWISCHENBAU

THEATER D. FRIEDENS

STUDENTENKELLER

STADTPALAST

PETER-WEISS-HAUS

M.A.U. CLUB

LT-CLUB

JAZ

20:00 COMEDY: LARS REDLICH

21:00 CAMPUS CLUB

21:00 PARTY AB 16 JAHREN

20:00 FIVE MEN & FRIENDS

22:00 KELLER-NIGHT

19:00 ÄTNA

21:00 FRIDAY‘S PARADISE

20:00 TILL REINERS

20:00 THORBJORN RISAGER & THE BLACK TORNADO

22:00 HI-TECH PARTY

20:00 ULLA MEINECKE

22:00 KELLER-NIGHT

19:00 MÄDNESS

20:00 JADU

21:00 BLACK SHEEP MIT DJ STORM (BERLIN)

23:00 SCHICHT IM SCHACHT VOL. 6

FR-25

14:00 TANZTEE FÜR JUNG UND ALT

21:00 TRASH NIGHT

MI-09

20:00 WELLE:ERDBALL W/ SPECIAL GUEST

22:00 SATURDAY NIGHT FEVER

20:00 STAHLBETON XIV / 20:00 CAFÉ LATINO

SA-26

20:00 KABARETT: ANNE FOLGER

20:00 HINTERLANDGANG

21:00 CAMPUS CLUB

DO-10

22:30 RIGHT HERE – RIGHT NOW

19:30 VARIETÉ THEATER

22:00 2000ER PARTY

21:00 BOOTYLICIOUS

20:00 LOTTE

21:00 CAMPUS CLUB

DO-24

19:00 ROSI – ROSTOCK SINGT

19:00 FREIGEISTER – WIR KINDER VOM BAHNHOF ZOO

22:00 TECHNO DIENSTAG BY RIVALS RAVE

DI-08

22:00 PRIVATVERANSTALTUNG

19:00 BUSTER SHUFFLE

20:00 ROCKHAUS

MI-23

MO-07

23:00 NACHTGEFLÜSTER W/ KID SIMIUS

19:00 ROSI – ROSTOCK SINGT

19:30 DŸSE

22:00 TECHNO DIENSTAG BY RIVALS RAVE

DI-22

20:00 HEATHER NOVA & GUEST

SO-06

18:30 ROKKO WEISSENSEE / 23:00 RAUSCH W/ PAULI POCKET

21:00 DEPECHE MODE PARTY

22:00 SATURDAY NIGHT FEVER

23:00 GRIM PANDA SESSIONS #24

16:00 ZAUBERSHOW: MELLOW

20:00 ALL MUSIC OF THE WORLD

19:30 BUNKER-PUBQUIZ

BUNKER

MO-21

SO-20

FR-18

DO-17

NOVEMBER

SA-19

22:00 80S PARTY

20:00 TRAP INVASION

21:00 NEON PARTY

ZWISCHENBAU

THEATER D. FRIEDENS

STUDENTENKELLER 20:00 SAINTED SINNERS

19:00 LIZ

23:00 CNTRL W/ NUR JABER

21:00 NORTHERN LITE

20:00 KAFFKIEZ W/ BLINKER

23:00 OBSCURA COLLECTIVE SESSION

22:00 SATURDAY NIGHT FEVER

23:00 PINK! DIE PARTY

20:00 DOOMSTONE XXXVIII / 23:00 POP TRASH FIESTA

22:00 TANZEN BIS ZUM MORGENGRAUEN!

SA-05

FR-04

19:00 CLUB: Ü40 TANZNACHT

20:00 ROBERT GRIESS

20:00 BOHREN & DER CLUB OF GORE

21:00 CAMPUS CLUB

19:30 BUNKER-PUBQUIZ

DO-03

20:00 THEATER: HASPLER

21:00 BLAULICHTFETE

MI-02

22:00 KELLER-NIGHT

20:00 ALJOSHA KONTE

19:00 RENDERER

DI-01

21:00 SHAKE WHAT YOUR MAMA GAVE YA

STADTPALAST

PETER-WEISS-HAUS

M.A.U. CLUB

LT-CLUB

JAZ

BUNKER

NOVEMBER

10:00 & 15:30 CLOWN HOPS UND HOPSI

MO-28

22:00 LIFEBUOY

20:00 DIE GROSSE KARNEVALS PARTY

SO-27

20:00 ABBA DA CAPO

22:00 EVOLUTION OF MUSIC

23:00 AUDIO:PHIL W/ HANNES BIEGER LIVE

18:00 GLASSHOUSE

19:30 KAPELLE PETRA

22:00 SATURDAY NIGHT FEVER

20:00 PUNISHABLE ACT

23:00 RIVALS RAVE MEETS KØ:LAB

SA-12

23:00 CLUB: ASTRIX

22:00 CLUBGEBURTSTAG

20:00 SAFTBOYS

19:30 TOXPACK

10:00 MEDI-FASCHING

22:00 HIP HOP IN CONCERT PRES. BY RIVALS RAVE

FR-11

19:00 ROSI – ROSTOCK SINGT

22:00 TECHNO DIENSTAG BY RIVALS RAVE

DI-29

19:00 COMEDY: MICHAEL HATZIUS

15:00 BUMMELKASTEN

SO-13

21:00 CLUB SOUNDS

MI-30

MO-14

22:00 DIE MEDI-SPOWIFETE

DO-01

19:00 ROSI – ROSTOCK SINGT

22:00 TECHNO DIENSTAG BY RIVALS RAVE

DI-15

FR-02

19:00 LESUNG: DER ALTE KLANG & DAS MEER

21:00 MIXERY DELUXE

19:30 DAS DING AUSM SUMPF

MI-16

MUSIK


GALERIEN

© Thomas Häntzschel

Schon vor der Wende hatten die Macherinnen und Macher von DT 64 begonnen, ihr Programm im starren Gefüge des DDR Rundfunks von innen heraus umzugestalten. Sie waren lebendig, aufmüpfig, kreativ und phantasievoll und sie waren auf Augenhöhe mit ihren Hörern. Für Viele wurde DT64 im Osten zum kritischen Begleiter durch die Wirren der Wende. Am 31. Dezember 1991 sollte laut Einigungsvertrag dann Schluss sein mit DT 64. Die Fans stellten sich hinter ihr Radio und wollten die Abschaltung verhindern. Es entstand eine einzigartige Protestbewegung. In der FRIEDA 23 finden dazu vom 04. bis 30.11.2022 diverse Veranstaltungen statt.

POWER VON DER EASTSIDE!

DT64 – DAS JUGENDRADIO UND SEINE BEWEGUNG VERNISSAGE & TALK

SOUNDS DES NORDENS

Mit Marion Brasch (Ex-DT64/Radio Eins), Heiko Hilker (Ex-Koordinator der DT64-Bewegung & Robert Beckmann (Musiker & Produzent) Moderation: Alexander Pehlemann (Zonic, ExDT64-Initiative Greifswald, Kurator)

mit Lutz Schramm (Ex-DT64: Parocktikum/Vibrationen), Holger „Alge“ Rohloff (Trash Tape Rekords/Amöbenklang) und Alexander Ponick (Arrest/FO32 Extra Hart arbeitendes Rastermaterial für Kontakt). Moderation: Kurator Alexander Pehlemann Der gelernte Tontechniker Lutz Schramm hat die DDR-Radioszene maßgeblich beeinflusst. Als Stimme und Macher der legendären DT64 – Sendung „PA – ROCK – TI – KUM“ förderte er die unabhängige Musikszene im Land. Bei ihm fanden Bands, die sich nicht der staatlich indoktrinierten Zensur des DDR-Labels AMIGA unterwarfen, eine neue Plattform. Landesweit sendete er ab 1986 die neuesten Sounds von Bands aus Ost und West, von Punk, New Wave über experimentelle Klänge bis hin zu Reggae, Ska und Hip Hop. Holger „Alge“ Rohloff, betrieb ab Mitte der 80er das legendäre DDR-Kassettenlabel Trash Tape Rekords, aus dem nach der Wiedervereinigung Amöbenklang hervorging.

04.11.2022 · 19.00 Uhr · FRIEDA 23

DIE AUSSTELLUNG

11.11.2022 · 19.00 Uhr · FRIEDA 23-Studio

05. bis 30.11.2022 · FRIEDA 23 Öffnungszeiten Mo bis Fr 07 bis 21 Uhr Sa & So 15 bis 21 Uhr

(Film und Gespräch mit Regisseurin, angefragt) Regie: Pamela Meyer-Arndt, D 2022 DOKU Tina Bara, Cornelia Schleime und Gabriele Stötzer sind Rebellinnen. Als junge Frauen in den 1970ern und 80ern in der DDR sind die Drei voller Sturm und Drang und ohne Furcht. Sie wollen frei sein – und weil das nicht geht, zumindest die Kunst machen, die ausdrückt, was sie fühlen. Ihre Bilder erzählen auf berührende Art und Weise von ihrem Ausgeliefert-Sein in einem System, das viele junge kreative Menschen unterdrückt. Als der Konflikt mit der Staatssicherheit eskaliert, müssen sie sich entscheiden: Bleiben oder gehen. Der Film von Pamela Meyer-Arndt gibt einen neuen Blick frei auf die Kunst und das Leben dieser drei faszinierenden Frauen. 11.11.2022 · 21.00 Uhr · li.wu. in der FRIEDA 23 © Cornelia Schleime

Schon vor der Wende hatten die Macherinnen und Macher von DT 64 begonnen, ihr Programm im starren Gefüge des DDR Rundfunks von innen heraus umzugestalten. Sie waren lebendig, aufmüpfig, kreativ und phantasievoll und sie waren auf Augenhöhe mit ihren Hörern. Für Viele wurde DT64 im Osten zum kritischen Begleiter durch die Wirren der Wende. Am 31. Dezember 1991 sollte laut Einigungsvertrag dann Schluss sein mit DT 64. Die Fans stellten sich hinter ihr Radio und wollten die Abschaltung verhindern. Es entstand eine einzigartige Protestbewegung.

REBELLINNEN – FOTOGRAFIE. UNDERGROUND. DDR.

Alge Roloff 1985 Eine Initiative von Zonic und Heinrich-Böll-Stiftung MV in Kooperation mit FRIEDA 23, Radio LOHRO, institut für neue medien, kunstschule.rostock., Li.Wu. & PopKW

66 WWW.0381-MAGAZIN.DE


GALERIEN

EIN BLICK ZURÜCK

33 JAHRE FRIEDLICHE REVOLUTION IN ROSTOCK

D

ie Friedliche Revolution im Herbst 1989 war das Resultat eines Zusammenspiels vielfältiger Faktoren, die letztlich den Zusammenbruch des Herrschaftssystems der SED bewirkten und damit den Boden für den Vereinigungsprozess beider deutscher Staaten bereiteten.

Fotos: Robert Hartig

Vor der Marienkirche 1989

In Rostock wie in anderen Städten spielten dabei Engagierte in den Kirchen eine große Rolle. In der Rostocker Petrikirche fand am 5. Oktober 1989 die erste Fürbittandacht mit 500 Personen statt – schnell vergrößerten sich die Andachten, am 19. Oktober demonstrierten dann tausende Menschen erstmals durch die Stadt. Während die Demonstrierenden mutig und immer lauter ihre Forderungen nach Freiheit und Demokratie in die Öffentlichkeit trugen, bröckelte die Herrschaft der SED zunehmend – das Regime war nicht mehr zu halten. Noch im selben Jahr etablierte die Rostocker Stadtverordnetenversammlung den „zeitweiligen Gerechtigkeitsausschuss“, dessen Aufgabe es war, Fälle politischen Unrechts in der DDR zu bearbeiten und zu rehabilitieren. Hier startete ein besonderer Prozess der Aufarbeitung. Die Geschichte des Ausschusses

zeigt eindrücklich, wie die lokale Gesellschaft Unrecht aufarbeiten wollte, aber auch, welche Hürden und Grenzen dabei wirkten. Die Volkshochschule und die Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Untersuchungshaft der Staatssicherheit (DuG) lädt diesen Herbst zu einer Veranstaltung am 16.11.2022 um 18.00 Uhr in der Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Stasi-Untersuchungs-Haftanstalt (DuG) ein, die sich mit genau diesen Themen auseinandersetzt. In Rostock wurde im Zuge der Friedlichen Revolution am 6. November noch von der Stadtverordnetenversammlung der SED 1989 ein Gremium etabliert, das eine besondere Aufgabe hatte: Gerechtigkeit. Der „zeitweilige Gerechtigkeitsausschuss“ sollte Fälle politischen Unrechts in der DDR bearbeiten und rehabilitieren, abseits von direkten juristischen und polizeilichen Befugnissen. Schnell

meldeten sich Menschen, die Berufsverbote, Zersetzung, staatliche Gewalt und politische Verfolgung erlebt haben. Gleichzeitig zeigte sich Amts- und Machtmissbrauch durch Funktionäre des Staates. Die Geschichte des Ausschusses zeigt eindrücklich, wie die lokale Gesellschaft Unrecht aufarbeiten wollte, aber auch, welche Grenzen und Hürden dabei wirkten. Nach der ersten freien Wahl wurde der Ausschuss von der neuen Bürgerschaft neu formiert und die Demokratie „lernte mühsam laufen“. Referent ist Pastor em. Arvid Schnauer, der während der Friedlichen Revolution für als oppositionell eingestufte Menschen eintrat, Friedensandachten organisierte und von Mai 1990 bis zur Auflösung Vorsitzender des Rostocker Gerechtigkeitsausschusses war. Am 16. November präsentiert Schnauer Auszüge aus seinem Buch zur Arbeit des Rostocker Gerechtigkeitsausschusses.

PETER-MICHAEL DIESTEL

RUHE GEBE ICH NICHT

LESUNG Dreißig Jahre nach der Wende und der Herstellung der deutschen Einheit fragt Peter-Michael Diestel, der letzte DDR-Innenminister und VizePremier: Hat er Schuld auf sich geladen? Oder kann er stolz sein auf das, was er bewirkt und erreicht hat? Er fragt weiter: Ist die Behandlung der Menschen in Ostdeutschland in den letzten dreißig Jahren die größte Ausgrenzung einer Minderheit? Und er bejaht es. Er hält auch nicht mit seiner Meinung zu den Entwicklungen im Deutschland der Merkel-Jahre hinterm Berg. Den dritten Band seiner autobiografischen und aktuell-politischen Schriften hat Diestel gemeinsam mit dem MDR-Journalisten Michael Hametner verfasst. Ihre Perspektive – hier der Kulturjournalist, da der mitgestaltende Politiker – führt zu brisanten Themen und zu Geschichten, die noch nicht erzählt wurden. Diestel wird auf Fragen zu seinen beiden vorangegangenen Büchern eingehen und über einige bislang kaum oder gar nicht bekannte, spektakuläre Begebenheiten während des deutschen Vereinigungsprozesses und seiner einstigen politischen Karriere berichten. 24.11.2022 · 19.30 Uhr · Buchhandlung Möwe

WWW.0381-MAGAZIN.DE 67


GALERIEN

TERMINE NOVEMBER 2022 150 JAHRE RUDOLF BARTELS

Licht und Farbe faszinierten Rudolf Bartels über alles: blühende Bäume, strahlende Regenbogen, schillernde Seifenblasen oder leuchtende Laternen.

Landschaften und gegenständliche Motive näherten sich mit jedem Pinselstrich der Welt des Expressionismus: ein Farbenspiel gesteigert zu reiner Sinnenfreude. Der Tagträumer ist heute einer der populären norddeutschen Avantgardemaler des frühen 20. Jahrhunderts, obwohl er zu seinen Lebenszeiten mehr geächtet als geschätzt war. Am 10. November 2022 jährt sich der Geburtstag des Künstlers zum 150. Mal und seine „Laternenkinder II“, das faszinierende und wohl beliebteste Gemälde, wird wieder im Kulturhistorischen Museum Rostock präsentiert. bis 16.11.2022 · Kulturhistorisches Museum

POWER VON DER EASTSIDE!

Das Jugendradio und seine Bewegung Schon vor der Wende hatten die Macherinnen und Macher von DT 64 begonnen, ihr Programm im starren Gefüge des DDR Rundfunks von innen heraus umzugestalten. Sie waren lebendig, aufmüpfig, kreativ und phantasievoll und sie waren auf Augenhöhe mit ihren Hörern. Für Viele wurde DT64 im Osten zum kritischen Begleiter durch die Wirren der Wende. Am 31. Dezember 1991 sollte laut Einigungsvertrag dann Schluss sein mit DT 64. Die Fans stellten sich hinter ihr Radio und wollten die Abschaltung verhindern. Es entstand eine einzigartige Protestbewegung. 05. bis 30.11.2022 · FRIEDA 23

SHUROOQ – SONNENAUFGANG: MEINE REISE IN DEN FRIEDEN

Fotografien von Eiman Khwiled bis 22.12.2022 · migra e.V.

DAUERAUSSTELLUNG

„Traditionskabinett Hochseefischer“ „Die Geschichte der Schifffahrt“ „Kabinett der Helmtaucher“ „Kabinett über den Flugzeugbau der Heinkel-Werke“ Societät Rostock Maritim

68 WWW.0381-MAGAZIN.DE

HEINKEL IN ROSTOCK

Die Geschichte der Heinkel-Werke ist eines der umstrittensten Kapitel Rostocker Wirtschaftsgeschichte. Seit der Gründung 1922 in Hohe Düne stieg das Unternehmen zu einem der bekanntesten der Branche auf. Es stand bald für Rekorde und bedeutende technische Neuerungen und machte Rostock zu einem wichtigen Ort der deutschen Luftfahrtgeschichte. Doch waren die Heinkel-Werke auch eines der führenden Rüstungsunternehmen im Dritten Reich. Unter massenhaftem Einsatz von Zwangsarbeit wurden in Rostock Flugzeuge für den deutschen Angriffskrieg gebaut. Das alles ist ein gewichtiger Teil der Stadtgeschichte und blieb für Rostock nicht folgenlos. Die Sonderausstellung „Heinkel in Rostock“ im Kulturhistorischen Museum verfolgt die enge Beziehung zwischen der Geschichte des Unternehmens und der Stadtentwicklung in den 1920er und 1930er Jahren. Sowohl Rostocks Aufstieg zur Großstadt wie auch die Bombenangriffe auf die Stadt im April 1942 lassen sich ohne den Flugzeugbau kaum erklären. Die Spuren Heinkels reichen dabei bis in die Gegenwart. bis 22.01.2023 · Kulturhistorisches Museum

PLAKAT IM PARK

„Unsere Zeit auf dem Land, diese Tage am Fluss, sie werden uns bleiben. Für später und für immer.“ Ute Mahler und Werner Mahler, seit mehr als 40 Jahren ein Paar, sind zwei herausragende deutsche Fotografen, die zur DDR-Zeit zu den stilprägendsten Vertretern der ostdeutschen Fotografie zählten und heute wie damals ihre humanistische Sicht auf die Welt in unterschiedlichen, intensiven Fotoprojekten realisiert haben. Vor zwei Jahren im Sommer 2020 entschied sich das Fotografenpaar eine Modeserie für das F.A.Z.-Magazin zu fotografieren. Zwischen dieser Serie und ihrer letzten Modestrecke lagen 25 Jahre. Die Entscheidung wurde Ute Mahler und Werner Mahler aber leicht gemacht: Man hatte ihnen freie Hand gelassen, mit welcher Technik, in welchem Stil, an welchem Ort sie die aktuellen Kleidungsstücke bekannter Modefirmen fotografierten. Und auch die Models durfte das Fotografenpaar frei wählen. Sie fragten Kinder von Freunden und Bekannten und führten somit Menschen aus ihrem Umfeld zusammen, wie sie es auch früher in der DDR u. a. für die Zeitschrift Sibylle getan hatten. In Werben (Sachsen-Anhalt), der kleinsten Hansestadt an der Elbe, verbrachten sie mit der Stylistin Almut Vogel sowie mit den Fotomodellen Fritz, Annea, Paul, Milla, Marlene, Oskar, Anna, Leni, Fay und Flora drei Tage. Ute Mahler und Werner Mahler entschieden sich für eine Großformatkamera, mit der sie porträthaft und in Schwarz-Weiß fotografierten. Es entstanden Bilder einer nicht aufgelösten Geschichte. Gleichzeitig entwickelte sich eine große Freundschaft unter den jungen Menschen. bis 27.11.2022 · Kunsthalle

ÜBER WASSER UND PFLANZEN

Künstlerische Positionen zur Nachhaltigkeit bis 27.11.2022 · Kunsthalle

KRAUT UND RÜBEN

Fotografien von Jamal Cazaré bis 27.11.2022 · Kunsthalle

UTE MAHLER & WERNER MAHLER

Ute Mahler und Werner Mahler, seit mehr als 40 Jahren ein Paar, sind zwei herausragende deutsche Fotografen, die zur DDRZeit zu den stilprägendsten Vertretern der ostdeutschen Fotografie zählten und heute wie damals ihre humanistische Sicht auf die Welt in unterschiedlichen, intensiven Fotoprojekten realisiert haben. bis 27.11.2022 · Kunsthalle

GRAFIK_NORD_09

GRAFIK_NORD ist ein Ausstellungsprojekt, das bemüht ist, einen Überblick zur aktuellen Entwicklung der künstlerischen Druckgrafik in Mecklenburg-Vorpommern zu vermitteln. Im Ensemble der bildenden Künste besetzt die Druckgrafik traditionell eine spezifische Position. Sie ermöglicht die Herstellung originaler Kunstwerke in limitierter Auflage und ist durch die Verbreitung der Werke in der Lage, viele Menschen zu erreichen. Das ist der Grundgedanke der 2011 gegründeten Arbeitsgemeinschaft GRAFIK_NORD, die im Jahresrhythmus Grafikausstellungen ausrichtet und eine Auswahl von Druckgrafiken in verschiedenen Galerien in Mecklenburg- Vorpommern präsentiert. Wesentliches Prinzip dabei ist die Gleichzeitigkeit der Präsentation an mehreren Orten unter gleichem Label. So wird es möglich, im gesamten Land sowohl ein aktuelles Bild vom Profil und von den Tendenzen zeitgenössischer Grafik zu vermitteln, als auch den Erwerb dieser Arbeiten zu fördern. Die Aktion regt zur Weiterentwicklung traditioneller Drucktechniken und zur Auseinandersetzung mit den Tendenzen der gegenwärtigen Bildkunst an. Damit wirkt sie über die Landesgrenzen MVs hinaus. ab 11.11.2022 · Galerie AURIGA

SHUROOQ – SONNENAUFGANG: MEINE REISE IN DEN FRIEDEN

Fotografien von Eiman Khwiled bis 22.12.2022 · migra e.V.

DAUERAUSSTELLUNG

„Traditionskabinett Hochseefischer“ „Die Geschichte der Schifffahrt“ „Kabinett der Helmtaucher“ „Kabinett über den Flugzeugbau der Heinkel-Werke“ Societät Rostock Maritim


GALERIEN WOHNUNGSLOSE IM NATIONALSOZIALISMUS

bis 08.01.2023 · Kröpeliner Tor

KUNST TROTZ(T) AUSGRENZUNG

Hier können über 150 Exponate bestaunt werden, u.a. von renommierten Persönlichkeiten wie Günter Uecker, Joseph Beuys, Christo und Günter Grass. Viele Werke werden zum ersten Mal im Nordosten Deutschlands ausgestellt, so auch das dreiteilige Nagelrelief "Dialog" von Günter Uecker. Neben der Hauptausstellung in der Socität Rostock maritim findet im Hauptgebäude der Universität Rostock die Ausstellung der Porträtserie "Die Ausgebürgerten" von Esra Rotthoff statt. bis 16.04.2023 · Societät Rostock Maritim

BIM BAM BUM

Allem Gebimmel, Gebammel und Gebummel der Welt entgegen hängen wir diese Ankündigung an die große Glocke: Die GOLDWERK GALERIE in Rostock zeigt im Herbst die Ausstellung „BIM BAM BUM. Zeitgenössische Positionen der Kunst kuratiert von Broschewitz und Goldberg“ mit Malerei, Grafik, Plastik, Keramik und Schmuck von dreizehn Künstler:innen. Galerist Mathias Goldberg und Künstler Carlo Leopold Broschewitz kuratieren bereits zum dritten Mal gemeinsam eine Ausstellung in der Galerie. Die ausgewählten künstlerischen Positionen schwingen unter-, gegen- und miteinander: sie loten Sinn aus; durchdringen Realitäten: sie geben Phantastereien einen Klangraum; erklingen in Schmuck, Plastik, Keramik, Malerei und Grafik: sie begrenzen die Ausdrucksskala keinesfalls durch ein Genre; diese Töne haben Flügel! bis 30.11.2022 · Goldwerk Galerie

ZWEI TÖCHTER IM SCHNEE

Zeichnungen und Kupferstiche Rando Geschewski und Christian Weihrauch kennen sich seit dem gemeinsamen Studium der Grafik und Malerei in den 1990er Jahren an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle bei Prof. Thomas Rug.

CHRISTIAN HEINZE

Malerei, Grafik 17.11.2022 bis 03.01.2023 · Galerie Möller

HANNA HAY

Farbe und Raum bis 31.12.2022 · Hotel Hübner

DAUERAUSSTELLUNG

Schifffahrtsmuseum Rostock – IGA Park

125 JAHRE LEUCHTTURM WARNEMÜNDE 200 JAHRE SEEBAD WARNEMÜNDE Rando Geschewski lebt und arbeitet heute in Rostock, Christian Weihrauch in Leipzig, wo er die Professur für Malerei und Zeichnung an der Hochschule für Grafik und Buchkunst innehat. bis 04.12.2022 · Kunstverein zu Rostock

DEM BÜRGER ZUR EHR – DEM FEIND ZUR WEHR

Zur Geschichte der Rostocker Stadtbefestigung vom Mittelalter bis heute Kröpeliner Tor

CHRISTIAN & STEPHANIA MIENE & INGE JASTRAM & HELMTRUD NYSTRÖM & ANDREAS MARCUS SCHMID Künstlerpaare – Holz und Malerei bis 15.11.2022 · Galerie Möller

KÖNIG VOM FISCHLAND

Sonderschau würdigt das umfangreiche Wirken des Verlegers und Kunstmäzens Peter E. Erichson bis 26.03.2023 · Kunstmuseum Ahrenshoop

Wohnen und Arbeiten von Fischern und Seeleuten, Fischerei, Lotsenwesen und Seenotrettung, Entwicklung zum Seebad Di-Fr 10-17 Uhr · Heimatmuseum W'münde

RUDOLF BARTELS

Bartels wurde am 10. November 1872 in Schwaan geboren. Er entstammte einer Töpferfamilie. Ab 1887 erlernte Bartels den Beruf eines Dekorationsmalers und war ab 1892 an verschiedenen Städten Deutschlands als Maler tätig. bis 13.11.2022 · Kunstmuseum Schwaan

GEHEIMNIS TIEFSEE

In dieser neuen Sonderausstellung werden spannende Geschichten und Objekte rund um die Entdeckung der Tiefsee durch den Menschen gezeigt. bis 30.03.2023 · Schifffahrtsmuseum

DER WEISSE STUHL

Heiko Richter – Fotografie Die Ausstellung „Weisser Stuhl“ umfasst 75 Exponate. Es sind Fotografien mit Dieter Hallervorden, David Hasselhoff und vielen anderen zu sehen. bis 04.12.2022 · Kunsthalle K'born

K UNS T + R A HMEN Ferdinandstraße 14 · 18 055 Rostock Telefon 0381 - 49 000 59 Fax 0381 - 31 259 Zeitgenössische Positionen der Kunst Ausstellung 08.10. – 30.11.2022

· Grafik, Malerei · Poster, Kunstdrucke · Wechselrahmen, Passepartouts, Individuelle Einrahmungen, Objektausstattung, Ausstellungen

WWW.0381-MAGAZIN.DE 69


TERMINAL DRIFT - PLASTIK IN STRÖMEN

12.00 HEIKO RICHTER

LI.WU.@METROPOL

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG

21.00 WIR KÖNNTEN GENAUSO GUT TOT SEIN

KINDER + ELTERN KARLS ERLEBNIS-HOF

10.00 GRUSELOKTOBER

01

DIENSTAG MUSIK VOLKSTHEATER GROSSES HAUS

19.30 ROSTOCK BRAHMST! EINE STADT MUSIZIERT 3. PHILHARMONISCHES KONZERT / BR AHMS ITALIENISCH THEATER DES FRIEDENS

20.00 ALJOSHA KONTE „Liebemacher-Pop“

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 TAUSEND ZEILEN KLEINE KOMÖDIE WARNEMÜNDE

17.30 LI.WU. IN WARNEMÜNDE: RIMINI LIWU@FRIEDA

17.45 DIE KÜCHENBRIGADE LI.WU.@METROPOL

19.00 TAUSEND ZEILEN KLEINE KOMÖDIE WARNEMÜNDE

20.00 LI.WU. IN WARNEMÜNDE: RIMINI LIWU@FRIEDA

20.00 OMU THE NORTH

LITERATUR LITERATURHAUS ROSTOCK

19.30 LITER ATOUR NORD: HELENE BUKOWSKI: „DIE KRIEGERIN“ Lesung & Gespräch | Moderation: Prof. Dr. Lutz Hagestedt (Universität Rostock) Eintritt: 10 € | 8 € erm. | Vvk in der anderen buchhandlung

SPORT EISHALLE

20.00 PIRANHAS - HERNER EV Eishockey

BAD DOBERAN - MÜNSTER

BAD DOBERAN - KORNHAUS

20.00 LISA CANNY & BAND (IRLAND) Die Musik von Lisa Canny und ihrer Band schlägt einen großen Bogen von irischer Tradition bis hin zu Hip Hop. Eintritt: 15€, Schüler, Studenten und Schwerbehinderte 10€

GASTRO HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

02

DIVERSES STASI-UNTERLAGEN-ARCHIV

15.00 EINER DIKTATUR AUF DER SPUR Unterwegs im Stasi-Unterlagen-Archiv Rostock VOLKSHOCHSCHULE

17.00 WORD 2019 EINSTIEG IN DIE TEXTVERARBEITUNG (ABENDKURS)

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

MITTWOCH MUSIK HMT

20.00 ROSTOCK BRAHMST! Brahms: Klaviertrio c- Moll op. 101 und Sextett G- Dur op. 36 (Fassung für Klaviertrio von Th. Kirchner); Schumann: Klaviertrio g-Moll op. 17 | Morgenstern Trio LT-CLUB

21.00 BLAULICHTFETE STUDENTENKELLER

21.00 SHAKE WHAT YOUR MAMA GAVE YA DJ Calypso Clement

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 TAUSEND ZEILEN LIWU@FRIEDA

17.45 DIE KÜCHENBRIGADE LI.WU.@METROPOL

19.00 TAUSEND ZEILEN LIWU@FRIEDA

20.00 OMU WERNER HERZOG - RADICAL DREAMER LI.WU.@METROPOL

21.00 WIR KÖNNTEN GENAUSO GUT TOT SEIN

BüHNE

20.00 WIR L ASSEN UNS SCHEIDEN DDR 1967, R: Regie: Ingrid Reschke, D: Monika Koch, Dieter Wien, Martin Grunert Eintritt: 7€

GASTRO HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

03

VOLKSTHEATER

21.00 PREMIERE: MATS HUMMELS AUF PARSHIP Monolog von Thomas Brussig

KINDER + ELTERN KARLS ERLEBNIS-HOF

10.00 GRUSELOKTOBER

SPORT EISHALLE

19.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN OSPA ARENA

19.00 HC EMPOR ROSTOCK 1. VFL POTSDAM 1990

DIVERSES HANSEMESSE

09.00 SMART CITY WERKSTATT ROSTOCK 2022 Hanse- und Universitätsstadt Rostock, Smart City

BÖRGERHUS

15.00 THEMEN-MITTWOCH IM BÖRGERHUS Im Stadtteil- und Begegnungszentrum „Börgerhus“ sind von 15-16 Uhr Steffen Deußfeld, Kontaktbeamter für Groß Klein, und Marén Wiese, Stadtteilmanagerin zu Gast. Beide geben Einblicke in ihr Tätigkeitsfeld und beantworten gern Ihre Fragen. VOLKSHOCHSCHULE

17.15 RECHTSFR AGEN DES A LLTAGS – VORSORGEVOLLMACHT UND PATIENTENVERFÜGUNG BÜHNE 602

19.00 KULTUR WÄHLT MIT Wahlforum

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG BAD DOBERAN - KAMP THEATER

17.00 WIR LASSEN UNS SCHEIDEN DDR 1967, R: Regie: Ingrid Reschke, D: Monika Koch, Dieter Wien, Martin Grunert

KARLS ERLEBNIS-HOF

10.00 GRUSELOKTOBER

DIVERSES BUNKER

19.30 BUNKER-PUB-QUIZ Das Bunker-Pub-Quiz mit 5 Runden á 10 Fragen, max. 5 Spieler(innen) pro Team & tollen Preisen. Eintritt: 4€ DOCK INN

19.30 PUB-QUIZ Das legendäre Pub-Quiz ist mittlerweile eine feste Institution in der Rostocker Kneipenlandschaft und natürlich kann auch im DOCK INN gequizzt werden. Anmeldung unter info@dock-inn.de Eintritt: 3€

UMLAND

20.00 THEATER: HASPLER Einfach mal Abschalten – Einfach mal Impro!

13.00 WIE KANN ICH MEINE STASI-AKTE EINSEHEN? Bürgerberatung

70 WWW.0381-MAGAZIN.DE

BAD DOBERAN - KAMP THEATER

THEATER DES FRIEDENS

DOKUMENTATIONS- UND GEDENKSTÄTTE DES BSTU IN DER EHEMALIGEN STASIU-HAFT

Kunst.Schule.Rostock

Eintritt: 7€

DONNERSTAG MUSIK 92 GRAD

20.00 RAMONES ON 45 One-Man-Rock’n-Roll-Band um den Schauspieler Jo Stock - u.a. Das Wunder von Bern, Pastewka, GZSZ) bringt die pure Einfachheit des Rock’n Rolls zurück! HMT

20.00 VIOLINABEND Klasse Prof. Christiane Hutcap PETER-WEISS-HAUS

20.00 BOHREN & DER CLUB OF GORE Etwas mehr als fünf Jahre nach „Piano Nights“ und etwas mehr als 11 Jahre nach „Dolores“ veröffentlichen Bohren & Der Club of Gore ihr nunmehr achtes Studioalbum. Es trägt den ambivalent-verführerischen Titel „Patchouli Blue“ und enthält für die Band ungewöhnlich viele, nämlich 11 Tracks.

BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - VIELMEER

19.00 CLAUDIUS VOELKER Entspannte Musik mit dem Singer/Songwriter aus Hamburg.

GASTRO HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

04

LT-CLUB

FREITAG

21.00 CAMPUS CLUB

FILM LI.WU.@METROPOL

MUSIK MUSIKWOHNZIMMER

16.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN

19.00 GSUS BROTHERS

LIWU@FRIEDA

19.00 LIZ „Für mich heißt Feminismus nicht nur, mich auszuziehen und zu zeigen, dass ich Titten und Arsch habe, sondern zu sagen und zu tun, was ich will.“

18.00 OMU RISE UP LI.WU.@METROPOL

19.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

20.00 DER RUSSE IST EINER, DER BIRKEN LIEBT LI.WU.@METROPOL

21.30 PIGGY

BüHNE RINGELNATZ WARNEMÜNDE

19. 30 PA R A D I E S V Ö G E L FÄNGT MAN NICHT EIN – EINE HOMMAGE AN TAMARA DANZ Buchvorstellung mit Livemusik, mit Wolfgang Martin und Manuel Schmid BÜHNE 602

20.00 AUSGELACHT! Kabarett mit ROhrSTOCK Oldies THEATER DES FRIEDENS

20.00 ROBERT GRIESS Apocalypso, Baby!“ - Jetzt geht der Spaß erst richtig los

KINDER + ELTERN

STADTPALAST

THEATER DES FRIEDENS

19.00 CLUB: Ü40 TANZNACHT mit DJ Jörg Scheffler BUNKER

20.00 DOOMSTONE XXXVIII Live on Stage: neànder | Ursular | Krumm BÜHNE 602

20.00 JONNY VERSUM EIN „KLAVIEDERMACHER“ Konzert HMT

20.00 ROSTOCK BRAHMST! J. Brahms: Sextett op. 36 | Dozierende und Studierende der hmt Rostock KLEINE KOMÖDIE WARNEMÜNDE

20.00 OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG Komödie von Franca Rame und Dario FoÜbersetzung von Renate Chotjewitz-Häfner MAU CLUB


TERMINAL 20.00 K AFFKIEZ W/BLINKER [AUSVERKAUFT] Support: Blinker / Indie, Rock, Pop / Alles geht vorbei, es geht vorbei, du wirst schon sehen

burg.

BÜHNE 602

05

ZWISCHENBAU

20.00 TRAP INVASION BUNKER

21.00 ROCK-POP-KARAOKE Mit Showmaster und vielen Rock-& Pop-Titeln zur Auswahl. NORDLICHT

21.00 NORDLICHT PARTY LT-CLUB

22.00 TANZEN BIS ZUM MORGENGRAUEN! STUDENTENKELLER

22.00 KELLER NIGHT DJ Switch Lanes & DJ Cavas BUNKER

23.00 POP TRASH FIESTA Poppige Trash-Hits PETER-WEISS-HAUS

23.00 OBSCURA COLLECTIVE SESSION Die Obscura.Collective Session geht im Peter-Weiss-Haus in die zweite Runde. Dieses Mal erwarten euch Techno, House und Ghetto drei Floors

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

17.30 BETTINA ZUM 75. GEBURTSTAG LI.WU.@METROPOL

19.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

20.00 OMU RISE UP MIT FILMEMACHER LI.WU.@METROPOL

21.30 OMU PIGGY

BüHNE ATELIERTHEATER

20.00 PREMIERE: DER UNTERGANG DER TITANIC Schauspiel von Hans Magnus EnzensbergerKoproduktion mit der hmt Rostock

KINDER + ELTERN KARLS ERLEBNIS-HOF

10.00 GRUSELOKTOBER

LITERATUR ANDERE BUCHHANDLUNG

20.00 LUTZ RATHENOW WIRD "TROTZIG LÄCHELN UND DAS WELTALL STREICHELN"

SPORT STRAND

15.30 EISBADEMEISTERS Eisbaden in der Ostsee für den guten Zweck OSTSEESTADION

18.30 HANSA ROSTOCK 1. FC SANDHAUSEN

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - VIELMEER

19.00 CLAUDIUS VOELKER Entspannte Musik mit dem Singer/Songwriter aus Ham-

SAMSTAG

20.00 IMMER NOCH NICHT GANZ WEG Ein Manfred Krug-Abend. Von Cathrin Bürger. Mit Peer Roggendorf, Musikal. Begleitung/ Pianist: Philipp Krätzer KLEINE KOMÖDIE WARNEMÜNDE

THEATER DES FRIEDENS

20.00 HEUTE ABEND: LOLA BLAU Musical für eine Darstellerin von Georg Kreisler

LT-CLUB

20.00 FAISAL KAWUSI „Politisch InKorrekt“

MUSIK 20.00 SAINTED SINNERS Heavy Rock 21.00 SATURDAY NIGHT FEVER Party auf 2 Floors MAU CLUB

21.00 NORTHERN LITE 25 Years Northern Lite / Dance/Electronic, Alternative, Electro / Northern Lite 3 Stunden live erleben! ZWISCHENBAU

22.00 80S PARTY Hits, Wave, Disco, NDW … STUDENTENKELLER

22.00 NEON PARTY DJ Cavas RATSKELLER

22.30 ALLES VERBOTEN TROTZDEM MACHEN 90er & 2000er Wunschparty mit STAR DJ ALEX MEGANE & MAS MAGNUM BUNKER

23.00 PINK! DIE PARTY PINK! ... bei der sich Schwule, Lesben und deren Freunde treffen und feiern! STADTPALAST

23.00 CNTRL W/ NUR JABER Bereits seit ihrer Jugend wird Nur Jaber von Musik begleitet und sammelte ihre ersten musikalischen Erfahrungen am Schlagzeug und der Bassgitarre. 2010 zog sie nach Berlin und verfiel schnell den elektronischen Klängen der hiesigen Techno-Szene.

FILM CINESTAR CAPITOL

MOYA

NORDLICHT

20.00 VIVA LA TRAVESTIE mit einem Ensemble der Extraklasse in die Welt der Travestie

KINDER + ELTERN KARLS ERLEBNIS-HOF

10.00 GRUSELOKTOBER

LITERATUR ANDERE BUCHHANDLUNG

10.00 ÜBERGABE DER „ANDEREN BUCHHANDLUNG“ AN LUTZ RATHENOW Am Samstag, den 5.11.22 um 10:00 Uhr erfolgt die Übergabe der Verfügungsgewalt über die „andere buchhandlung" am Doberaner Platz in Rostock an Lutz Rathenow, bekannt als Journalist, Lyriker und Prosaautor, DDR-Bürgerrechtler. Am Vorabend liest er bereits aus seinem soeben im Kanon Verlag erschienenen Buch „Trotzig lächeln und das Weltall streicheln", das anlässlich seines 70sten Geburtstages erschienen. Er steht den KundInnen und FreundInnen der Buchhandlung an diesem Tag von 10:00 bis 16:00 für Fragen zur Verfügung, aber er empfiehlt auch Bücher, signiert seine eigenen – und kassiert sie auch ab.

LI.WU.@METROPOL

13.00 IFC 1. HERREN : FSV NORDOST ROSTOCK

LI.WU.@METROPOL

SPORTPLATZ DAMEROWER WEG

CINESTAR CAPITOL

18.00 METROPOLITAN OPERA 2022/2023 Giuseppe Verdi LA TRAVIATA LIWU@FRIEDA

18.00 IM STILLEN LAUT LI.WU.@METROPOL

19.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

20.00 DER RUSSE IST EINER, DER BIRKEN LIEBT LI.WU.@METROPOL

21.30 PIGGY

LIWU@FRIEDA

22.15 OMU RISE UP

BüHNE VOLKSTHEATER GROSSES HAUS

19.30 MERLIN ODER DAS WÜSTE LAND Text von Tankred Dorst / Mitarbeit Ursula EhlerMusik von Henry Purcell ATELIERTHEATER

20.00 "KUNST" Komödie von Yasmina Reza / Aus dem Französischen von Eugen Helmlé

11.00 KINDERMÜNSTERFÜHRUNG BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER KÜHLUNGSBORN - TILLMANN HAHN'S GASTHAUS UND FEINKOST-BISTRO

12.00 KOCHKURS "HERBSTLICHE SPEZIALITÄTEN FÜR GENIESSER" mit Menü Eintritt: 115€ KÜHLUNGSBORN - VILLA ASTORIA

12.00 KOCHKURS MIT TILLMANN HAHN BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KÜHLUNGSBORN

16.00 WORKSHOP: “LA TABLE DE LA VIE” im feels Restaurant RIBNITZ - RIBNITZ

18.00 NORA & CARMEN GAUGER in der Bibliothek Damgarten GRAAL-MÜRITZ - HAUS DES GASTES

19.30 COMEDY-KABARETT "WELTWUNDERN" KÜHLUNGSBORN - VIELMEER

20.00 JET-SET Livemusik Pop und Oldies

SONNTAG MUSIK

CINESTAR CAPITOL

12.00 DISNEY JUNIOR: BARBIE MEERJUNGFRAUEN POWER CINESTAR CAPITOL

VOLKSTHEATER GROSSES HAUS

15.00 DIE AFFÄRE RUE DE LOURCINE Komödie von Eugène Marin Labiche, Albert Monnier und Edouard Martin BAROCKSAAL

16.00 ROSTOCK BRAHMST! EINE STADT MUSIZIERT 1. BA ROCKSA A LK L A S SIK / BRAHMS KONZENTRIERT Johannes Brahms EVANGELISCHE KIRCHE WARNEMÜNDE

16.00 KAMMERMUSIKKONZERT mit Ludwig Frankmar – Violoncello NIKOLAIKIRCHE

19.00 CUR DEUS I: KONZERT Heinrich Schütz: Musikalische Exequien Opus 7 SWV 279-281 Begräbnismusik in drei Teilen Bußpsalmen Motette "ich weiß, dass mein Erlöser lebt" SWV 393 (Text aus Hiob) BÜHNE 602

20.00 KAPELSKI & MARINA Instrumental-Trio. 7. JÜDISCHES KULTURTAGE Eintritt: THEATERMONTAG FÜR 8,50 €! HMT

20.00 KLAVIERDUOABEND Klasse Profes. Hans-Peter und Volker Stenzl THEATER DES FRIEDENS

20.00 HEATHER NOVA The Pearl Acoustic Tour

14.00 DISNEY JUNIOR: BARBIE MEERJUNGFRAUEN POWER LI.WU.@METROPOL

14.45 MAMA MUH

LI.WU.@METROPOL

16.30 IGOR LEVIT: NO FEAR LIWU@FRIEDA

17.30 DER RUSSE IST EINER, DER BIRKEN LIEBT LI.WU.@METROPOL

19.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

20.00 OMU RISE UP LI.WU.@METROPOL

21.30 PIGGY

KINDER + ELTERN KARLS ERLEBNIS-HOF

10.00 GRUSELOKTOBER

SPORT EISHALLE

11.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN ROTE ERDE PLATZ

11.00 IFC 1. FRAUEN : SV ROT WEISS TRINWILLERSHAGEN ROTE ERDE PLATZ

14.30 IFC 2. HERREN : SG GROSS WOKERN/ LALENDORF II STADTHALLE

15.00 ROSTOCK SEAWOLVES GG BROSE BAMBERG

SPORT 11.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN

16.30 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN

BAD DOBERAN - GEMEINDEZENTRUM BAD DOBERAN

FILM

EISHALLE

12.00 DISNEY JUNIOR: BARBIE MEERJUNGFRAUEN POWER 14.45 MAMA MUH

06

UMLAND

ROTE ERDE PLATZ

13.00 ROSTOCKER FC II : IFC 2. FRAUEN VOLKSHOCHSCHULE

13.00 HULA-HOOP WORKSHOP

DIVERSES KORNHAUS

11.00 KUNSTHANDWERKERMARKT Vertreten sind in diesem Jahr Kunsthandwerker aus den Bereichen Keramik, Schmuck und Holzgestaltung sowie Grafik, Seife oder auch Textil. TOURIST-INFO

11.00 STADTFÜHRUNG DURCH DAS SEEBAD WARNEMÜNDE Erleben Sie Warnemünde bei einem Spaziergang. Unter dem Motto „Warnemünn ankieken“ geht es zu den schönsten Ecken in Rostocks Seebad. JACQUES' WEIN-DEPOT ROSTOCK

19.00 WEINMALEREI – MALKURS MIT WEIN ALS FARBE Erkundet mit der Künstlerin vinorella die Farben des Weins

WWW.0381-MAGAZIN.DE 71


TERMINAL BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG

07

MONTAG MUSIK HMT

17.00 FLÖTENKONZERT Klasse Prof. Dr. Anja SetzkornKrause HMT

20.00 HARFENABEND Klasse Prof. Andreas Wehrenfennig

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG

GASTRO HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

FILM

08

LI.WU.@METROPOL

16.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN Basketball Bundesliga EISHALLE

19.00 PIRANHAS HALLE SAALE BULLS Eishockey EISHALLE

20.00 PIRANHAS - HANNOVER INDIANS Eishockey

DIVERSES HANSEMESSE

10.00 31. GASTRO Die größte Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie & Gemeinschaftsverpflegung im Nordosten mit neuem Konzept. KORNHAUS

11.00 KUNSTHANDWERKERMARKT Vertreten sind in diesem Jahr Kunsthandwerker aus den Bereichen Keramik, Schmuck und Holzgestaltung sowie Grafik, Seife oder auch Textil. NIKOLAIKIRCHE

17.30 CUR DEUS I: VORTRAG "Leid erleben - Grenzen des Verstehens" Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Körtner, Universität Wien

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNST-

LIWU@FRIEDA

HALLE

17.30 DER RUSSE IST EINER, DER BIRKEN LIEBT

12.00 HEIKO RICHTER BAD DOBERAN - MÜNSTER

LI.WU.@METROPOL

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG

19.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN

GÜSTROW - ERNST BARLACH THEATER

20.00 OMU RISE UP

16.00 OH, WIE SCHÖN IST PANAMA

21.30 OMU PIGGY

KÜHLUNGSBORN - KÜHLUNGSBORN

LIWU@FRIEDA

LI.WU.@METROPOL

BüHNE

18.00 THEMENABEND: WINZERABEND DOMÄNE WACHAU Restaurant Brunshaupten

GASTRO HOTEL HÜBNER

10.30 LANGSCHLÄFERFRÜHSTÜCK inkl. 1 Glas Secco zur Begrüßung, Kaffee und Säfte, duftender Kaffee, frischen Croissants, gebratenen Eiern mit Speck, Süßes auf dem goldgelben Toast u.v.m. Eintritt: € 27,50 pro Person HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

ATELIERTHEATER

10.00 BEI DER FEUERWEHR WIRD DER KAFFEE KALT Kinderstück von Franziska Ritter nach dem gleichnamigen Buch von Hannes Hüttner

DIVERSES HANSEMESSE

10.00 31. GASTRO Die größte Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie & Gemeinschaftsverpflegung im Nordosten mit neuem Konzept. VOLKSHOCHSCHULE

16.30 GRUNDLAGEN DER FOTOGRAFIE UNI - HAUPTGEBÄUDE

17.15 ISR AELBEZOGENER ANTISEMITISMUS Phänomene und pädagogische Bearbeitungsmöglichkeiten

UMLAND

DIENSTAG MUSIK THEATER DES FRIEDENS

19.00 ROSI – ROSTOCK SINGT Eine Band steht auf der Bühne, die den Sound vorgibt. Ein Chorleiter führt durch die Songs – Pop, Rock und Balladen aus unterschiedlichen Zeiten. Eintritt: 8€ pro Person; ermäßigt 6€ HELGAS STADTPALAST

20.00 BLOND Einlass 19 Uhr BUNKER

22.00 TECHNO DIENSTAG BY RIVALS RAVE 2 Floors: Techno / Getränkespecials

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

18.00 OMU RISE UP LI.WU.@METROPOL

19.00 IGOR LEVIT: NO FEAR LIWU@FRIEDA

20.00 DER RUSSE IST EINER, DER BIRKEN LIEBT LI.WU.@METROPOL

21.30 PIGGY

BüHNE MAU CLUB

19.00 FREIGEISTER – WIR KINDER VOM BAHNHOF ZOO Tragödie nach dem Weltbestseller von Christiane F.

SPORT EISHALLE

20.00 PIRANHAS HERFORDER EV Eishockey

DIVERSES HANSEMESSE

10.00 31. GASTRO Die größte Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie & Gemeinschaftsverpflegung im Nordosten mit neuem Konzept. VOLKSHOCHSCHULE

10.30 VORTR AG UND BER ATUNG: MODERNE HEIZTECHNIK IM VERGLEICH KRÖPELINER TOR

15.00 THEMATISCHE STADTFÜHRUNG Zwischen Kröpeliner Tor und St. Petri (Gerd Hosch) UNI - HAUPTGEBÄUDE

17.15 GEDENKSTÄTTEN ALS LERNORTE GEGEN ANTISEMITISMUS – AUCH IN MECKLENBURG-VORPOMMERN? KULTURHISTORISCHES MUSEUM

18.00 VORTRAG Heinkel, die technischen Wissenschaften und die Auswirkungen auf Rostock. Prof. Dr.Ing. Franz Spychala VOLKSHOCHSCHULE

18.00 K O M M U N I K AT I O N S T R A I NI N G – Z I E LFÜHR ENDE S KONFLIK TMANAGEMENT DURCH GEWALTFREIE KOMMUNIKATION

UMLAND

Akquirieren von Neukunden für Print und Online sowie Auf- und Ausbau des 0381-Kundenstammes für crossmediale Produkte Bewerbungen bitte an info@0381-magazin.de

16.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

18.00 OMU RISE UP LI.WU.@METROPOL

19.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

20.00 DER RUSSE IST EINER, DER BIRKEN LIEBT LI.WU.@METROPOL

21.30 PIGGY

BüHNE BÜHNE 602

10.00 DER FROSCHKÖNIG – PREMIERE Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf

LITERATUR LITERATURHAUS ROSTOCK

16.30 VIRTUELLE VORLESESTUNDE: VORGELESEN – MITGEREDET! Kostenfreie digitale Live-Vorlesereihe für junge Kinder und Familien. Interessierte melden sich für den Zugangslink bei Virginie Vökler an (reservierung@literaturhaus-rostock.de).

SPORT OSTSEESTADION

KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

19.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

09

MITTWOCH MUSIK THEATER DES FRIEDENS

14.00 TANZTEE FÜR JUNG UND ALT mit DJ Holger Harder

EISHALLE

DIVERSES HEIMATMUSEUM WARNEMÜNDE

18.00 STASI – STADTGESCHICHTE(N) TEIL IV Dr. Michael Heinz berichtet in seinem Vortrag über die Verstrickungen der DDR-Staatssicherheit im Ostseebad Warnemünde Eintritt: frei OZ-STUDIO

19.00 KLARTEXT & KORKEN Der Talk von Ostsee-Zeitung und Volkstheater / Zu Gast: Rostocker OBKandidat:innenModeration: Andreas Ebel, Isabel-Sophie Loheit Eintritt: FREI HOTEL AM ALTEN STROM

19.30 PIXEL STATT PINSEL Cassandra Danielides stellt ihre Kunstform vor und erklärt das Malen am Bildschirm.

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

HMT

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG

HMT

12.00 HEIKO RICHTER

17.00 VIOLAKONZERT Klasse Prof. Piotr Szumie? 20.00 KLAVIERABEND Klasse Prof. Bernd Zack

72 WWW.0381-MAGAZIN.DE

FILM LI.WU.@METROPOL

18.30 HANSA ROSTOCK 1. FC NÜRNBERG

HOTEL HÜBNER

MedienberaterInnen gesucht!

STUDENTENKELLER

21.00 TRASH NIGHT DJ Carsten Opitz

BAD DOBERAN - MÜNSTER

GASTRO

OBACHT!

STADTHALLE

20.00 SCHOTTISCHE MUSIKPARADE Eine Military-Show der Extraklasse auf großer Deutschland-Tournee

KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-,


TERMINAL TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG BAD DOBERAN - KAMP THEATER

17.00 GLÜCK AUF EINER SKALA VON 1 BIS 10 Frankreich, Schweiz 2021, R: Alexandre Jollien, Bernard Campan, D: A. Jollien, B. Campan FSK12 Eintritt: 7€ BAD DOBERAN - KAMP THEATER

20.00 GLÜCK AUF EINER SKALA VON 1 BIS 10 Frankreich, Schweiz 2021, R: Alexandre Jollien, Bernard Campan, D: A. Jollien, B. Campan FSK12 Eintritt: 7€

GASTRO HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

10

DONNERSTAG MUSIK

HMT

17.00 TROMPETENKONZERT Klassen Bertolt Stecher, Julie Bonde und Prof. Christian Packmohr HMT

20.00 KONZERT MIT NATURHORN Klasse Christoph Moinian MAU CLUB

20.00 HINTERLANDGANG @ Kneipe DIETER / Hip Hop, Rap / Jugend in der Provinz NIKOLAIKIRCHE

20.00 THE IRISH FOLK FESTIVAL 2022 "Come as a visitor - leave as a friend" TRIHOTEL

20.00 ONE LOVE - ONE BEAT mit DJ MAHOO. DANCE PARTY ALL NIGHT LONG Eintritt: kostenlos LT-CLUB

21.00 CAMPUS CLUB

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 MITTAGSSTUNDE LIWU@FRIEDA

17.30 DER RUSSE IST EINER, DER BIRKEN LIEBT LI.WU.@METROPOL

19.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

20.00 OMU CRIMES OF THE FUTURE

BüHNE BÜHNE 602

20.00 DAS LETZTE MAL Komödie von Emmanuel Robert-Espalieu. die bürger & der gorr THEATER DES FRIEDENS

20.00 KABARETT: ANNE FOLGER Fußnoten sind keine Reflexzonen

11

DIVERSES UNI - HAUPTGEBÄUDE

17.15 ANTISEMITISMUS BEGEGNEN (ONLINE)

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG GÜSTROW - ERNST BARLACH THEATER

19.00 NORA ODER EIN PUPPENHEIM KÜHLUNGSBORN - VIELMEER

19.00 DIE GUTEN Live-Musik mit der VIELMEER Hausband.

GASTRO HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person DOCK INN

19.30 SUSHI SESSION Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat finden im DOCK INN Hostel Warnemünde die Sushi-Sessions statt. Hier lernt ihr direkt vom Profi wie man leckeres Sushi zu Hause selber herstellen kann. Anmeldungen per E-Mail oder Telefon unter info@dock-inn.de und 0381/670700 Eintritt: 59€

FREITAG MUSIK LT-CLUB

10.00 MEDI-FASCHING MUSIKWOHNZIMMER

19.00 BABY KREUZBERG MAU CLUB

19.30 TOXPACK Support: Plizzken / TOXPACK sind eine Institution in Sachen Heavy Metal, Streetcore. STADTHALLE

19.30 KRAFTKLUB Kargo Tour 2022 STADTPALAST

20.00 SAFTBOYS Die Saftboys übersetzen alte Westberliner Attitüde in aktuellen Zeitgeist. Auch 2022 verzaubern sie die treue Hörerschaft mit ihrer sympathischen Ignoranz. Ihre Markenzeichen: Verpixelte Gesichter, Geistreiche Punshlines und harte Bässe. ZWISCHENBAU

20.00 DIE GROSSE KARNEVALS PARTY BUNKER

22.00 HIP HOP IN CONCERT PRES. BY RIVALS RAVE STUDENTENKELLER

22.00 CLUBGEBURTSTAG THEATER DES FRIEDENS

23.00 CLUB: ASTRIX Psy & Trance

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 MITTAGSSTUNDE LIWU@FRIEDA

18.30 DER RUSSE IST EINER, DER BIRKEN LIEBT LI.WU.@METROPOL

19.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

19.00 CRIMES OF THE FUTURE LIWU@FRIEDA

21.00 FILM & GESPR ÄCH „REBELLINNEN – FOTOGR AFIE. UNDERGROUND. DDR.“ mit Pamela Meyer-Arndt, Regisseurin (angefragt). Tina Bara, Cornelia Schleime und Gabriele Stötzer sind Rebellinnen. Als junge Frauen in den 1970ern und 80ern in der DDR sind die Drei voller Sturm und Drang und ohne Furcht. Sie wollen frei sein – und weil das nicht geht, zumindest die Kunst machen, die ausdrückt, was sie fühlen. LIWU@FRIEDA

22.00 REBELLINNEN MIT GESPRÄCH

BüHNE

VOLKSTHEATER

22.00 LATE NIGHT CLASSICS Talk & Musik auf der CouchModeration: Rainer Holzapfel Eintritt: frei

SPORT

BÜHNE 602

10.00 DER FROSCHKÖNIG Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf KATHARINENSAAL HMT

11.00 D IP L O M V O R S P IE L SCHAUSPIEL Die Studierenden des 8. Semesters am Institut für Schauspiel präsentieren sich nach vier Jahren intensiver Studienzeit in ausgewählten Rollen, mit denen sie ihr Diplom ablegen. VOLKSTHEATER GROSSES HAUS

19.30 DIE AFFÄRE RUE DE LOURCINE Komödie von Eugène Marin Labiche, Albert Monnier und Edouard Martin BÜHNE 602

KLEINE KOMÖDIE

20.00 ALTE LIEBE Nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder

20.00 IMMER NOCH NICHT GANZ WEG Ein Manfred Krug-Abend. Von Cathrin Bürger. Mit Peer Roggendorf, Musikal. Begleitung/ Pianist: Philipp Krätzer

STRAND

15.30 EISBADEMEISTERS Eisbaden in der Ostsee für den guten Zweck

DIVERSES GRÖNFINGERS

10.00 THÜRINGER GLASDESIGN

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KÜHLUNGSBORN

16.00 WORKSHOP: CUPCAKE Restaurant Brunshaupten BAD DOBERAN - BAD DOBERAN

EVENTS 2022

NOVEMBER

WWW.0381-MAGAZIN.DE 73


TERMINAL 17.00 MARTINSUMZUG KÜHLUNGSBORN - KÜHLUNGSBORN

17.00 ST. MARTINS UMZUG St. Johannis Kirche GÜSTROW - GÜSTROW

18.00 LATERNENUMZUG Treff: Marktplatz KÜHLUNGSBORN - KÜHLUNGSBORN

18.00 WORKSHOP: GIN AROMATISIEREN & GENIESSEN Wilhelms Restaurant & Wintergarten

12

PETER-WEISS-HAUS

18.00 GLASSHOUSE Ausgehend von der Verflechtung unseres Lebens mit digitalen Technologien erforscht das GLASSHOUSE die digitalen Möglichkeiten der Produktion, Präsentation und Verbreitung von Performances jenseits des Streaming- Paradigmas. GLASSHOUSE ist ein Laboratorium, in dem sich Künstler:innen austauschen, experimentieren und sich an der Schnittstelle von analoger Performance und digitalem Bildschirm ausdrücken können.

MAU CLUB

DOCK INN

20.00 CONTAINER SESSION MIT ANTONIA DEPPE Antonia Deppe weiß noch nicht, in welche Schublade sie springen will. Straßenmusikerin? Singer-Songwriterin? Frau mit Gitarre, die gerne singt? Wahrscheinlich ein Mix aus allem. Eintritt: frei JAZ

20.00 PUNISHABLE ACT Ostberliner Hardcore Legende / Support: Contact Zone + Antinorm THEATER DES FRIEDENS

20.00 ABBA DA CAPO The Tribute Show LT-CLUB

21.00 SATURDAY NIGHT FEVER Party auf 2 Floors STUDENTENKELLER

22.00 EVOLUTION OF MUSIC DJ Cavas ZWISCHENBAU

22.00 LIFEBUOY Techno & House BUNKER

23.00 RIVALS RAVE MEETS KØ:LAB 2 Floors: Techno / Goa STADTPALAST

23.00 AUDIO:PHIL W/ HANNES BIEGER LIVE Techno & House

FILM LI.WU.@METROPOL

15.00 MAMA MUH LIWU@FRIEDA

18.00 REBELLINNEN LIWU@FRIEDA

20.00 OMU CRIMES OF THE FUTURE, IM ANSCHLUSS 22:15 LIVE Q&A MIT DAVID CRONENBERG

BüHNE VOLKSTHEATER

15.00 PREMIERE: ANNELIESES UND PETERCHENS MONDFAHRT Weihnachtsmärchen nach Gerdt von Bassewitz

SCHWAAN - MEHRGENERATIONENHAUS

15.00 PREVIEW OMU EIN TRIUMPH MIT STAMMTISCH

RIBNITZ-DAMGARTEN STADTKULTURHAUS

18.00 EUROPÄISCHER KINOTAG: LI.WU.-QUIZ & KURZFILME

10.00 ADVENTSMARKT

BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 HERBSTMATINEE DER WELTMUSIKSCHULE CARL ORFF

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG ATELIERTHEATER

20.00 FRÄULEIN JULIE Schauspiel von August Strindberg KLEINE KOMÖDIE WARNEMÜNDE

20.00 PREMIERE: MEINE SCHWESTER UND ICH Operette von Ralph Benatzky / Libretto von Robert Blum und Ralph BenatzkyNach einem Lustspiel von Georges Berr und Louis Verneuil

LITERATUR TANZLAND

21.00 15|5 JAHRE SEQUENTIAL ART Die KTV Kiezbuchhandlung gibt es im November diesen Jahres seit nunmehr 5 Jahren, das Unternehmen besteht dann seit 15 Jahren. Es lesen: Jacinta Nandi (Berlin). Mit ihren Shortstories übers Scheitern und Überleben wird euch die Autorin (MISSY MAGAZIN, JUNGLE WORLD), Kolumnistin („Die gute Ausländerin“ in der taz) und erfahrene Lesebühnenteilnehmerin wütend bis amüsant auf eine Reise durch die Untiefen des Zusammenlebens mitnehmen. Nils Mohl (Hamburg), wird für uns seinen unterhaltsamen Lyrikkiosk öffnen. Eintritt: Unkostenbeitrag: 5,15 Euro

SPORT EISHALLE

11.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN STADTHALLE

16.00 1. SEESTERN-CUP Abendveranstaltung mit Showprogramm & Tanz für die Gäste mit DJ Gunnar / Tanzclub Seestern Rostock e.V.

KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

KÜHLUNGSBORN - TILLMANN HAHN'S GASTHAUS UND FEINKOST-BISTRO

12.00 KOCHKURS "GESUNDE KÜCHE FÜR GENUSSMENSCHEN" mit Empfang, Materialien und Menü Eintritt: 115€ KÜHLUNGSBORN - VILLA ASTORIA

12.00 KOCHKURS MIT TILLMANN HAHN

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG BAD DOBERAN - KORNHAUS

18.00 DOPPELKONZERT Nele Needs A Holiday (Belgien) & Bubliczki (Polen) – Im Jahresendspurt geben sich im Kornhaus bei fünf Ausnahmekonzerten noch einmal hochkarätige Musiker aus ganz Europa die Klinke in die Hand. Eintritt: 15€, Schüler, Studenten und Schwerbehinderte 10€ KÜHLUNGSBORN - VIELMEER

19.00 DIE GUTEN Live-Musik mit der VIELMEER Hausband. GÜSTROW - ERNST BARLACH THEATER

19.30 DIE NO.1 ROD STEWART SHOW!

13

SONNTAG MUSIK

10.00 PORTRÄTMALEREI IN AQUARELL TOURIST-INFO

11.00 STADTFÜHRUNG DURCH DAS SEEBAD WARNEMÜNDE

74 WWW.0381-MAGAZIN.DE

LI.WU.@METROPOL

LIWU@FRIEDA

18.00 REBELLINNEN LI.WU.@METROPOL

19.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

20.00 CRIMES OF THE FUTURE

BüHNE BÜHNE 602

11.00 DER FROSCHKÖNIG Familienvorstellung. Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf THEATER DES FRIEDENS

19.00 COMEDY: MICHAEL HATZIUS Echsoterik ATELIERTHEATER

20.00 FRÄULEIN JULIE Schauspiel von August Strindberg

SPORT EISHALLE

11.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN ROTE ERDE PLATZ

DIVERSES STASI-UNTERLAGEN-ARCHIV

10.00 GEDÄCHTNIS FÜR DEMOKRATIE Tag der offenen Tür– Gedächtnis für Demokratie. 30 Jahre Öffnung der Stasi-Unterlagen/70 Jahre Bundesarchiv NIKOLAIKIRCHE

17.30 CUR DEUS III: VORTRAG "Leid bedenken - das biblische Hiobbuch als Szenenfolge" Prof. Dr. Martin Rösel, Universität Rostock

12.00 HEIKO RICHTER RIBNITZ - RIBNITZ

MAU CLUB

VOLKSTHEATER GROSSES HAUS

16.00 ROSTOCK BRAHMST! EINE STADT MUSIZIERT 2. CLASSIC LIGHT / BR AHMS IM DOPPEL Johannes Brahms u.a.

16.00 TATÜTATA IM KINDERZIMMER

GASTRO KÜSTENMÜHLE

10.00 MARTINSGANSESSEN Traditionsessen mit Rotkohl! Auch wir huldigen der Tradition und servieren neben unseren Brunchkomponenten Gerichte und Beilagen zum beliebten Federvieh. Reservierung unter 0381 128848125. Eintritt: 27,50 € Erwachsene. 15,00 € Kinder (4-13,9 Jahre). Kinder von 0-3,9 Jahre kostenfrei HOTEL HÜBNER

10.30 LANGSCHLÄFERFRÜHSTÜCK inkl. 1 Glas Secco zur Begrüßung, Kaffee und Säfte, duftender Kaffee, frischen Croissants, gebratenen Eiern mit Speck, Süßes auf dem goldgelben Toast u.v.m. Eintritt: € 27,50 pro Person HOTEL HÜBNER

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

14

SPORTHALLE MAXIM-GORKISTR.

13.00 FC FIKO ROSTOCK : IFC 2. HERREN

KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

15.00 BUMMELKASTEN Kinderspaß (teilbestuhlt)

RUNG GÜSTROW - ERNST BARLACH THEATER

11.00 IFC 2. FRAUEN : TSV BÜTZOW

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG

DIVERSES

VOLKSHOCHSCHULE

LI.WU.@METROPOL

UMLAND

17.00 HC EMPOR ROSTOCK GG SG BBM BIETIGHEIM 2. Handball Bundesliga

10.00 THÜRINGER GLASDESIGN

LI.WU.@METROPOL

BAD DOBERAN - MÜNSTER

STADTHALLE

GRÖNFINGERS

FILM 13.30 MAMA MUH

11.00 K INDER MÜNS TERFÜHRUNG

BÜHNE 602

19.30 KAPELLE PETRA Vier Jahreszeiten Tour 2022 / Indie Rock / Kapelle Petras Lieder basieren weitestgehend auf Humor und Melancholie

GÜSTROW - GÜSTROW

NIKOLAIKIRCHE

19.00 CUR DEUS III: KONZERT Karl Scharnweber: Chorus für Jeremia Kantate für Bass, Chor und Instrumente (Text: Eckart Reinmuth)

10.00 REGIONALER GENUSSMARKT Städtische Galerie Wollhalle

BAD DOBERAN - GEMEINDEZENTRUM BAD DOBERAN

MUSIK

MUSIKWOHNZIMMER

UMLAND

10.00 4. KREATIVMARKT Basteln und Gebasteltes zur Adventszeit

SAMSTAG

19.00 NIKOLAI DENISOV

Erleben Sie Warnemünde bei einem Spaziergang. Unter dem Motto „Warnemünn ankieken“ geht es zu den schönsten Ecken in Rostocks Seebad.

12.00 HUBERTUSMARKT Am Hubertusplatz mit regionalen Händlern, selbst hergestellten Waren und einem netten Angbot an Essen, selbstgebackenen Kuchen und Getränken durch die Damgartener Schützengilde 1562 BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜH-

MONTAG MUSIK STADTHALLE

19.30 THE BEATLES LIVE AGAIN Performed by the BeatBox

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 MITTAGSSTUNDE LIWU@FRIEDA

17.30 DER RUSSE IST EINER, DER BIRKEN LIEBT LI.WU.@METROPOL

19.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

20.00 OMU CRIMES OF THE FUTURE

BüHNE VOLKSTHEATER

09.00 ANNELIESES UND PETERCHENS MONDFAHRT Weihnachtsmärchen nach Gerdt von Bassewitz BÜHNE 602

10.00 DER FROSCHKÖNIG Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf VOLKSTHEATER

11.00 ANNELIESES UND PETERCHENS MONDFAHRT Weihnachtsmärchen nach Gerdt von Bassewitz

LITERATUR RINGELNATZ WARNEMÜNDE

15.00 LEBEN IM SCHATTEN DER STÜRME – ERKUNDUNG AUF DER KRIM Lesung mit Landolf Scherzer

DIVERSES VOLKSHOCHSCHULE

08.00 VOM DIGITALBILD ZUM PERSÖNLICHEN FOTOBUCH – SCHRITT FÜR SCHRITT VOLKSHOCHSCHULE

17.00 EXCEL 2019 - EINSTIEG IN DIE TABELLENKALKULATION VOLKSHOCHSCHULE

18.00 A U T H E N T I S C H E S SELBSTBEWUSSTSEIN5

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG

GASTRO HOTEL HÜBNER

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

15

DIENSTAG MUSIK THEATER DES FRIEDENS

19.00 ROSI – ROSTOCK SINGT Eine Band steht auf der Bühne, die den Sound vorgibt. Ein Chorleiter führt durch die Songs – Pop, Rock und Balladen aus unterschiedlichen Zeiten. Eintritt: 8€ pro Person; ermäßigt 6€ KATHARINENSAAL HMT

19.30 SOLISTENKONZERT MIT DER NORDDEUTSCHEN PHILHARMONIE ROSTOCK Edward Elgar: Violoncellokonzert e-Moll op. 85; John Williams: Fagottkonzert "5 sacred trees" (3 Sätze); Sergei Prokofiew: Klavierkonzert Nr. 2 op. 16 | Solisten: Tatu Kauppinen, Violoncello; Youngdoo Kim, Fagott; Gihoon Yoon, Klavier | Musikalische Leitung: N.N. | Eintritt: 20,00 € (erm. 13,00 €) zzgl. Abendkassenzuschlag KATHARINENSAAL HMT

19.30 TICKETS: HMT


TERMINAL ROSTOCK 1. SOLISTENKONZERT Mit Studierenden der hmt Rostock NIKOLAIKIRCHE

19.30 PAUL POTTS & FRIENDS STADTHALLE

19.30 STATUS QUO – „OUT OUT QUOING" TOUR 2022 BUNKER

22.00 TECHNO DIENSTAG BY RIVALS RAVE 2 Floors: Techno / Getränkespecials

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 MITTAGSSTUNDE LIWU@FRIEDA

18.00 REBELLINNEN LI.WU.@METROPOL

19.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN LIWU@FRIEDA

20.00 CRIMES OF THE FUTURE

BüHNE BÜHNE 602

10.00 DER FROSCHKÖNIG Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf

KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

KÜHLUNGSBORN - KÜHLUNGSBORN

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG

HMT

13.00 WORKSHOP: KOCHKURS Restaurant Kiek In

20.00 KLAVIERABEND Klasse Prof. Stephan Imorde

BAD DOBERAN - MÜNSTER

21.00 MIXERY DELUXE DJ ANNA STMR

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG

GASTRO HOTEL HÜBNER

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

16

BÜHNE 602

20.00 WEINHEBERS KOFFER Nach dem Roman von Michel Bergmann. rimon productions. Gefördert von der Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

Im Moment sind alle Leitungen belegt live 2022 / Hip Hop / Intelligente Texte und fette Beats

MITTWOCH MUSIK HMT

17.00 GITARRENKONZERT Klasse Prof. Thomas Offermann MAU CLUB

19.30 DAS DING AUSM SUMPF

STUDENTENKELLER

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 MITTAGSSTUNDE LIWU@FRIEDA

17.30 DER RUSSE IST EINER, DER BIRKEN LIEBT LI.WU.@METROPOL

19.00 WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN CINESTAR CAPITOL

19.45 CINELADY: EINFACH MAL WAS SCHÖNES LIWU@FRIEDA

20.00 OMU CRIMES OF THE FUTURE

BüHNE

Daelen an der Harfe URSPRUNG

20.00 POETRY SLAM The Return

LITERATUR LITERATURHAUS ROSTOCK

16.30 VIRTUELLE VORLESESTUNDE: VORGELESEN – MITGEREDET! Kostenfreie digitale Live-Vorlesereihe für junge Kinder und Familien. Interessierte melden sich für den Zugangslink bei Virginie Vökler an (reservierung@literaturhaus-rostock.de). STADTHALLE

20.00 SEBASTIAN FITZEK Fürchte dich nicht! Außer vor dir selbst …

SPORT EISHALLE

19.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN

DIVERSES HANSEMESSE

BÜHNE 602

10.00 DER FROSCHKÖNIG Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf ATELIERTHEATER

20.00 DER UNTERGANG DER TITANIC Schauspiel von Hans Magnus EnzensbergerKoproduktion mit der hmt Rostock BÜHNE 602

20.00 WOYZECK Tragödie. Theatergruppe Freigeister THEATER DES FRIEDENS

20.00 LESUNG: DER ALTE KLANG & DAS MEER mit Nina Hoger und Ulla van

10.00 ROSTOCK OCEAN CONVENTION 2022 Attraktive Netzplattform für Unternehmen, Wissenschaft und Politik. Mehr als 170 Teilnehmer können sich über aktuelle Trends, neueste Entwicklungen und Projekte der digitalen Unterwassertechnologie informieren. VOLKSHOCHSCHULE

18.00 DER ROSTOCKER GERECHTIGKEITSAUSCHUSS: DDR-UNR ECHT WIEDERG U T M A C HE N – NE U E S UNRECHT AUFDECKEN – BUCHVO

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG BAD DOBERAN - KAMP THEATER

17.00 STASIKOMÖDIE Deutschland 2021, R: Leander Haußmann, D: Jörg Schüttauf, David Kross, Henry Hübchen FSK12 Eintritt: 7€ GÜSTROW - ERNST BARLACH THEATER

19.30 ISLAND IM WANDEL DER JAHRESZEITEN BAD DOBERAN - KAMP THEATER

20.00 STASIKOMÖDIE Deutschland 2021, R: Leander Haußmann, D: Jörg Schüttauf, David Kross, Henry Hübchen FSK12 Eintritt: 7€

GASTRO HOTEL HÜBNER

18.00 ANTISEMITISMUS DIE STIRN BIETEN – WAS IST ZU TUN?

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€

VOLKSHOCHSCHULE

HOTEL HÜBNER

13.00 „DU IMMER MIT DEINEN ÄPPS“ – EINFÜHRUNG IN DIE WELT DES SMARTPHONES UNI - HAUPTGEBÄUDE

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

17

DONNERSTAG MUSIK HMT

17.00 VIOLAKONZERT Klasse Prof. Piotr Szumiel HMT

20.00 KLAVIERABEND Klasse Prof. Matthias Kirschnereit RESTAURANT KÄTHE

20.00 FLEMMING BORBY LT-CLUB

21.00 CAMPUS CLUB

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

18.00 OMU DIE SCHRIFTSTELLERIN, IHR FILM UND

Aufschlussreich, persönlich und erfrischend ehrlich - so lernen die Hörerinnen und Hörer Sozialministerin Stefanie Drese in ihrem neuen Podcast kennen. Thematisch wird es um die wesentlichen Bereiche des Ministeriums gehen. Diese umfassen Soziales, Integration und Familien als auch den vielschichtigen Gesundheitsbereich. Selbstverständlich wird auch der Sport nicht zu kurz kommen. t Ab jetz ll a r e üb ar! verfügb

„Ich freue mich riesig, dass wir die Idee in dieser Form umsetzen konnten. Wir werden aktuelle und auch brisante Themen auf diesem Wege besprechen können. Daneben werden die Hörerinnen und Hörer neue Einblicke in meinen politischen und persönlichen Alltag erhalten. Ich hoffe, dass die Bürgerinnen und Bürger diesen Kanal für den Austausch nutzen und ihre Fragen und Sorgen mitteilen.“ Stefanie Drese https://t1p.de/diedrese

WWW.0381-MAGAZIN.DE 75


TERMINAL EIN GLÜCKLICHER ZUFALL LI.WU.@METROPOL

19.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

20.00 OMU HALLELUJAH VOLKSTHEATER

20.00 DER AMAZONASJOB – DER WALD IST NICHT GENUG Mit Marteria und „Plant for Future e.V.“, Film-Doku mit anschließender Gesprächsrunde und musikalischem Highlight LI.WU.@METROPOL

21.00 OMU LAND OF DREAMS

BüHNE VOLKSTHEATER

09.00 ANNELIESES UND PETERCHENS MONDFAHRT Weihnachtsmärchen nach Gerdt von Bassewitz BÜHNE 602

10.00 DER FROSCHKÖNIG Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf ATELIERTHEATER

20.00 DER UNTERGANG DER TITANIC Schauspiel von Hans Magnus EnzensbergerKoproduktion mit der hmt Rostock THEATER DES FRIEDENS

20.00 COMEDY: LARS REDLICH Lars but not Least!

VOLKSTHEATER GROSSES HAUS

20.00 PREMIERE: DER AMAZONAS-JOB – DER WALD IST NICHT GENUG

Mit Marteria und Plant for Future e. V.Filmdoku mit anschließender Gesprächsrunde+ MUSIKALISCHEM HIGHLIGHT + AFTER-SHOW-PARTY

LITERATUR SEQUENTIAL ART

19.00 DIE SCHULE DER TRUNKENHEIT – LESUNG INKL. COCK TAIL-VERKOSTUNG Mit Kerstin Ehmer und Stefan Weber. Während der Cocktail des Abends genommen wird, erzählen die beiden Betreiber der Viktoria Bar Berlin über die Entstehung einiger Alkoholika, ihrer Kulturgeschichte und Herstellung, die Entstehung der Cocktails im allgemeinen und im besonderen. Ist die Lesung zu Beginn des Abends inhaltlich recht anspruchsvoll, wird sie jedoch mit steigendem Alkoholpegel der Teilnehmer zunehmend unterhaltsamer. Die Anekdotendichte steigt. Eintritt: Unkostenbeitrag: 15,05 Euro inkl. Cocktails & Figerfood! LITERATURHAUS ROSTOCK

19.30 VOLKER KUTSCHER: „T R A NS AT L A N T IK“ (DIE GEREON-RATH-ROMANE 9) Die literarische Inspiration für „Babylon Berlin“ | Lesung & Gespräch | Moderation: Matthias Schümann Eintritt: Vvk. 7 € zzgl. Gebühr bei mvticket.de / im Pressezentrum | AK: 10 €, erm. 7 € | Für Studierende gilt

DIVERSES HANSEMESSE

09.00 ROSTOCK

OCEAN CONVENTION 2022 Attraktive Netzplattform für Unternehmen, Wissenschaft und Politik. Mehr als 170 Teilnehmer können sich über aktuelle Trends, neueste Entwicklungen und Projekte der digitalen Unterwassertechnologie informieren. UNIVERSITÄTSHAUPTGEBÄUDE

17.15 DEMOKRATIE. NORM UND PR AXIS DER SOZIALPÄDAGOGIK? „Extrem rechte Einflussnahmen in der Sozialen Arbeit. Empirische Befunde aus Mecklenburg-Vorpommern“ / Veranstalterinnen: Dr.in Lisa Janotta, Bettina Rabe, Prof.in Dr. Vicki Täubig (Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik, Universität Rostock), Prof.in Dr. Christine Krüger & Prof.in Dr. Júlia Wéber (Hochschule Neubrandenburg) BUNKER

19.30 BUNKER-PUB-QUIZ Das Bunker-Pub-Quiz mit 5 Runden á 10 Fragen, max. 5 Spieler(innen) pro Team & tollen Preisen. Eintritt: 4€ DOCK INN

19.30 PUB-QUIZ Das legendäre Pub-Quiz ist mittlerweile eine feste Institution in der Rostocker Kneipenlandschaft und natürlich kann auch im DOCK INN gequizzt werden. Anmeldung unter info@dock-inn.de Eintritt: 3€

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNST-

HALLE

12.00 HEIKO RICHTER BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KÜHLUNGSBORN

19.00 T HEMEN A BEND: “STEAK & WEIN” – ARGENTINIEN Bülow´s „Steak-Restaurant“

GASTRO HOTEL HÜBNER

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

18

FREITAG MUSIK HMT

17.00 GITARRENKONZERT Klasse Tristan Angenendt MUSIKWOHNZIMMER

19.00 FLEMMING BORBY PETER-WEISS-HAUS

19.00 ÄTNA Push Life Tour 2022

RINGELNATZ WARNEMÜNDE

19.30 RINGELNATZROCK Ein Musikalischer Abend mit „Seefeldt“, Sänger / Liedschreiber BUNKER

20.00 ALL MUSIC OF THE WORLD Auf ihren Feldstudien in Südosteuropa und Anatolien haben die DJs einiges an Global Sounds zusammengetragen. Die Einnahmen gehen auf das Konto von SeaEye – Seenotrettung im Mittelmeer. THEATER DES FRIEDENS

20.00 FIVE MEN & FRIENDS Konzert LT-CLUB

21.00 FRIDAY'S PARADISE ZWISCHENBAU

21.00 PARTY AB 16 JAHREN STUDENTENKELLER

22.00 KELLER NIGHT DJ Ayke VOLKSTHEATER

23.00 AFTER-SHOW-PART Y: DER AMAZONAS-JOB – DER WALD IST NICHT GENUG

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

17.30 OMU HALLELUJAH LI.WU.@METROPOL

19.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

20.00 OMU MEIN

76 WWW.0381-MAGAZIN.DE

GESTOHLENES LAND VOLKSTHEATER

20.00 DER AMAZONASJOB – DER WALD IST NICHT GENUG Mit Marteria und „Plant for Future e.V.“, Film-Doku mit anschließender Gesprächsrunde und musikalischem Highlight LI.WU.@METROPOL

21.00 LAND OF DREAMS LIWU@FRIEDA

22.00 SCHATZKISTE: OMU RESERVOIR DOGS MIT EINFÜHRUNG

BüHNE BÜHNE 602

10.00 DER FROSCHKÖNIG Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf

hen kann... BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG GÜSTROW - ERNST BARLACH THEATER

17.30 FANATIC DANCE

BAD DOBERAN - HEILIGENDAMM - GRAND HOTEL HEILIGENDAMM

19.30 MUSICAL DINNER Norddeutschlands erfolgreichste Dinner Show KÜHLUNGSBORN - VIELMEER

20.00 JET-SET Livemusik Pop und Oldies

19

VOLKSTHEATER

10.00 ANNELIESES UND PETERCHENS MONDFAHRT Weihnachtsmärchen nach Gerdt von Bassewitz ATELIERTHEATER

20.00 KRANKHEIT DER JUGEND Schauspiel von Ferdinand BrucknerKoproduktion mit der hmt Rostock BÜHNE 602

SAMSTAG MUSIK HMT

17.00 HOLZBLÄSERKONZERT Holzbläserklassen NORDLICHT

20.00 DIE WUNDERÜBUNG Komödie von Daniel Glattauer. Mit Katja Klemt, Marcus Möller und Peer Roggendorf

18.30 TANZABEND für "Junggebliebene" "Fasching"

KLEINE KOMÖDIE WARNEMÜNDE

18.30 ROKKO WEISSENSEE Rokko Weissensee ist Berliner Rapper des Labels Upstruct neben MC Bomber und Shacke One (u.a). Bisher hat Rokko Weissensee acht Alben releast.

STADTHALLE

19.30 GITARRENTRIO RÜDIGER KRAUSE Seit 20 Jahren spielt der Herzblutmusiker Rüdiger Krause Jazz. Mit seinem aktuellen Trio gibt er feinsten Jazz, Swing und Funk zum Besten. Eintritt: Ticket mit Dinner: 59 € p. P. | Ticket ohne Dinner: 29 € p. P.

20.00 DAS GIBT'S NUR EINMAL, DAS KOMMT NICHT WIEDER Musikalische Zeitreisen / Folge 4Lieder aus deutschen Tonfilmen 20.00 DIETER NUHR Kein Scherz! VOLKSTHEATER GROSSES HAUS

20.00 DER AMAZONASJOB – DER WALD IST NICHT GENUG Mit Marteria und Plant for Future e. V.Filmdoku mit anschließender Gesprächsrunde

SPORT STRAND

15.30 EISBADEMEISTERS Eisbaden in der Ostsee für den guten Zweck EISHALLE

20.00 PIRANHAS EG DIEZ-LIMBURG Eishockey

DIVERSES VOLKSHOCHSCHULE

17.00 RHETORIK UND GESPRÄCHSTECHNIK– INTENSIVKURS VOLKSHOCHSCHULE

18.30 AUF UNGE WÖHNLICHEN WEGEN DURCH IRLAND – EINE REISE IN WORT UND BILD

UMLAND KÜHLUNGSBORN - HOTEL AQUAMARIN

10.00 MODELLBAHNAUSSTELLUNG Die kleine Ausstellung präsentiert vorrangig Anlagen, die in jeder Wohnung Platz finden. Aussteller aus ganz Deutschland zeigen, wie unter­s chiedlich man an das Thema Modellbahn herange-

STADTPALAST

TRIHOTEL

VOLKSTHEATER GROSSES HAUS

19.30 MUTTIS KINDER: DAS 1. KONZERT Das A-capella-Trio kehrt auf die Bühne zurückMit Claudia Graue, Marcus Melzwig und Christopher Nell HMT

20.00 KLARINETTENABEND Klassen Prof. Heiner Schindler und Prof. Thomas Widiger LT-CLUB

21.00 SATURDAY NIGHT FEVER Party auf 2 Floors MAU CLUB

21.00 DEPECHE MODE PARTY DJs: Heiko Meyer und Martin Reimer / DM-Dekoration, BigScreen-Visual-Show / Größte Hits, beste Live-Versionen und weniger bekannte Songs RATSKELLER

22.00 ROSTOCK TANZT MAIN FLOOR - Charts / 90s / Disco / Kaiserhits I?TOP DJ?DJ Frank „Culture“ Schabow ?(Gute Laune an Bord) SEEMANNS FLOOR - RnB / Hip Hop / House Classics I?DJ Mas Massive ?(Choco Club) STUDENTENKELLER BUNKER

23.00 GRIM PANDA SESSIONS #24


TERMINAL 3 Floor: Drum'n'Bass / Techno / Goa STADTPALAST

23.00 R AUSCH W/ PAULI POCKET Techno & House

FILM LI.WU.@METROPOL

14.30 DIE LEGENDE VOM TIGERNEST LI.WU.@METROPOL

16.30 IGOR LEVIT: NO FEAR LIWU@FRIEDA

17.30 OMU HALLELUJAH LI.WU.@METROPOL

19.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

20.00 OMU DIE SCHRIFTSTELLERIN, IHR FILM UND EIN GLÜCKLICHER ZUFALL LI.WU.@METROPOL

21.00 OMU LAND OF DREAMS LIWU@FRIEDA

22.00 SCHATZKISTE: RESERVOIR DOGS MIT EINFÜHRUNG

BüHNE BÜHNE 602

15.00 DER FROSCHKÖNIG Familienvorstellung. Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf BÜHNE 602

11.00 STADTFÜHRUNG DURCH DAS SEEBAD WARNEMÜNDE Erleben Sie Warnemünde bei einem Spaziergang. Unter dem Motto „Warnemünn ankieken“ geht es zu den schönsten Ecken in Rostocks Seebad. KRÖPELINER TOR

14.00 THEMATISCHE STADTFÜHRUNG Ein Rundgang durch die Rostocker Marienkirche (Rainer Buss) / abweichender Treffpunkt: vor der Marienkirche

UMLAND GRAAL-MÜRITZ - HAUS DES GASTES

10.00 MARKT DER HANDWERKER Kunsthandwerker der Region zeigen an diesem Tag ihr traditionelles Handwerk und läuten mit ihren winter- und weihnachtlichen Waren die Vorweihnachtszeit ein. KÜHLUNGSBORN - HOTEL AQUAMARIN

10.00 MODELLBAHNAUSSTELLUNG Die kleine Ausstellung präsentiert vorrangig Anlagen, die in jeder Wohnung Platz finden. Aussteller aus ganz Deutschland zeigen, wie unter­s chiedlich man an das Thema Modellbahn herangehen kann... BAD DOBERAN - GEMEINDEZENTRUM BAD DOBERAN

20.00 HEIMSUCHUNG Kabarett mit René Sydow

11.00 KINDERMÜNSTERFÜHRUNG

KLEINE KOMÖDIE WARNEMÜNDE

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG

20.00 HEUTE ABEND: LOLA BLAU Musical für eine Darstellerin von Georg Kreisler THEATER DES FRIEDENS

20.00 (AUSVERKAUFT) TILL REINERS Flamingos am Kotti

KINDER + ELTERN KULTURHISTORISCHES MUSEUM

15.00 150 JAHRE RUDOLF BARTELS: KUNSTAK TION FÜR KINDER IM KULTURHISTORISCHEN MUSEUM ROSTOCK Aus Anlass seines 150. Geburtstages würdigt das Kulturhistorische Museum Rostock den Maler Rudolf Bartels mit einer Kabinettausstellung. Kinder haben hier die Möglichkeit, die Kunst Rudolf Bartels’ für sich zu entdecken. Eintritt: 1€

LITERATUR LITERATURHAUS ROSTOCK

10.00 BOOKCROSSING Stöberspaziergang & BuchSchnitzeljagd. Wo? RostockWarnemünde, Innenstadt, Östliche Altstadt, Lütten Klein, KTV/Hafen, Hansaviertel RINGELNATZ WARNEMÜNDE

19.30 RINGELNATZ LIEST Ostseekrimi mit Dr. Ulrich Hammer

SPORT EISHALLE

11.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN

DIVERSES TOURIST-INFO

BAD DOBERAN - MÜNSTER

Intervalli, An den Wassern zu Babel saßen wir und weinten Silouans Song Wolfgang NIKOLAIKIRCHE

19.00 CUR DEUS V Arvo Pärt / Wolfgang Amadeus Mozart. Kooperation mit der St.-Johannis-Kantorei Rostock TRIHOTEL

19.30 USCHI BRÜNING UND GÜNTHER FISCHER Uschi Brüning und Bandleader Günther Fischer haben Mitte der Siebzigerjahre ein sensationelles Studioalbum eingespielt. Nun geben die beiden Musiklegenden ein Live-Comeback, das alte und neue Fans begeistern dürfte. Eintritt: Ticket mit Dinner: 89 € p. P. | Ticket ohne Dinner: 59 € p. P.

FILM CINESTAR CAPITOL

12.30 MEIN ERSTER KINOBESUCH: OH, WIE SCHÖN IST PANAMA Eintritt: 3,50€ CINESTAR CAPITOL

14.30 MEIN ERSTER KINOBESUCH: OH, WIE SCHÖN IST PANAMA Eintritt: 3,50€ LI.WU.@METROPOL

14.30 DIE LEGENDE VOM TIGERNEST CINESTAR CAPITOL

15.00 ROYAL BALLETT A DIAMOND CELEBRATION – Live (ca. 180 min.) LI.WU.@METROPOL

16.45 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

12.00 HEIKO RICHTER

17.45 RAT+TAT FILM DES MONATS OMU EINFACH CHARLIE

KÜHLUNGSBORN - TILLMANN HAHN'S GASTHAUS UND FEINKOST-BISTRO

19.00 DIE GOLDENEN JAHRE

KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 KOCHKURS "ASIATISCHE KÜCHE VON CHINA BIS THAILAND" Eintritt: 115€ KÜHLUNGSBORN - VILLA ASTORIA

12.00 KOCHKURS MIT TILLMANN HAHN BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG GÜSTROW - ERNST BARLACH THEATER

17.30 FANATIC DANCE

KÜHLUNGSBORN - KÜHLUNGSBORN

18.00 THEMENABEND: RÄTSELHAFTES MENÜ Restaurant Kiek In KÜHLUNGSBORN - KÜHLUNGSBORN

18.30 THEMENABEND: SEAFOOD SMASH! Restaurant Brunshaupten

LI.WU.@METROPOL

Prof. Dr. Martina Kumlehn; Universität Rostock

UMLAND RIBNITZ-DAMGARTEN/ OT - BERNSTEINREITER HIRSCHBURG

08.00 BERNSTEINREITERTAG

KÜHLUNGSBORN - HOTEL AQUAMARIN

10.00 MODELLBAHNAUSSTELLUNG Die kleine Ausstellung präsentiert vorrangig Anlagen, die in jeder Wohnung Platz finden. Aussteller aus ganz Deutschland zeigen, wie unter­s chiedlich man an das Thema Modellbahn herangehen kann... BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG

GASTRO HOTEL HÜBNER

12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

21

MONTAG MUSIK HMT

17.00 HARFENKONZERT Klasse Prof. Andreas Wehrenfennig

FILM

VOLKSHOCHSCHULE

17.00 DIE WUNDERBARE WELT DER PILZE WINTERPILZE RESTAURANT KÄTHE

18.00 ARTNIGHT

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG

GASTRO HOTEL HÜBNER

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

LI.WU.@METROPOL

16.00 LAND OF DREAMS LIWU@FRIEDA

10.30 LANGSCHLÄFERFRÜHSTÜCK inkl. 1 Glas Secco zur Begrüßung, Kaffee und Säfte, duftender Kaffee, frischen Croissants, gebratenen Eiern mit Speck, Süßes auf dem goldgelben Toast u.v.m. Eintritt: € 27,50 pro Person

16.30 OMU MEIN GESTOHLENES LAND

HOTEL HÜBNER

10.00 DER FROSCHKÖNIG Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand

DIVERSES

LI.WU.@METROPOL

19.00 DIE GOLDENEN JAHRE

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

BüHNE BÜHNE 602

22

DIENSTAG

LIWU@FRIEDA

20.00 OMU HALLELUJAH LI.WU.@METROPOL

21.00 LAND OF DREAMS

BüHNE VOLKSTHEATER

15.00 ANNELIESES UND PETERCHENS MONDFAHRT Weihnachtsmärchen nach Gerdt von Bassewitz THEATER DES FRIEDENS

16.00 ZAUBERSHOW: MELLOW Blow Your Mind

KLEINE KOMÖDIE WARNEMÜNDE

18.00 MEINE SCHWESTER UND ICH Operette von Ralph Benatzky / Libretto von Robert Blum und Ralph BenatzkyNach einem Lustspiel von Georges Berr und Louis Verneuil ATELIERTHEATER

20

SONNTAG MUSIK EVANGELISCHE KIRCHE WARNEMÜNDE

17.00 CHORKONZERT Kammerchor der Warnemünder Kantorei unter der Leitung von Sven Werner Meyer NIKOLAIKIRCHE

19.00 CUR DEUS IV: ORATORIENKONZERT Arvo Pärt: De Profundis Pari

20.00 KRANKHEIT DER JUGEND Schauspiel von Ferdinand BrucknerKoproduktion mit der hmt Rostock

SPORT EISHALLE

11.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN

DIVERSES NIKOLAIKIRCHE

17.30 CUR DEUS IV: VORTRAG "Leid erzählen - Pandemieerfahrungen und die Frage nach Gott im Spiegel der Literatur"

BONOBO MOUSSAKA

NACH DEM BESTSELLER VON ADELINE DIEUDONNÉ / DEUTSCHSPRACHIGE ERSTAUFFÜHRUNG TANKRED DORST / MITARBEIT URSULA EHLER AB 26.11.ODER / 20:00 / LAND“ „MERLIN DASUHR WÜSTE KLEINE KOMÖDIE WARNEMÜNDE

WWW.0381-MAGAZIN.DE 77


MUSIK THEATER DES FRIEDENS

19.00 ROSI – ROSTOCK SINGT Eine Band steht auf der Bühne, die den Sound vorgibt. Ein Chorleiter führt durch die Songs – Pop, Rock und Balladen aus unterschiedlichen Zeiten. Eintritt: 8€ pro Person; ermäßigt 6€ BAROCKSAAL

19.30 HMT: FOKUS KAMMERMUSIK Die hmt Rostock startet eine neue Konzertreihe, die den Fokus auf die Kammermusik setzt. Ensembles unterschiedlicher Besetzungen stellen ihr erarbeitetes Repertoire vor und nehmen ihr Publikum mit auf Entdeckungsreise in die Welt der musikalischen Salons: ein Abenteuer mit Erklärung und Moderation. MAU CLUB

19.30 DŸSE Die Wider-Tour 2022 / Die Noiserock-Intervention des Jahrzehnts BUNKER

22.00 TECHNO DIENSTAG BY RIVALS RAVE 2 Floors: Techno / Getränkespecials

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

18.00 OMU DIE SCHRIFTSTELLERIN, IHR FILM UND EIN GLÜCKLICHER ZUFALL LI.WU.@METROPOL

19.00 OMU LAND OF DREAMS LIWU@FRIEDA

20.00 RAT+TAT FILM DES MONATS OMU EINFACH CHARLIE

BüHNE BÜHNE 602

10.00 DER FROSCHKÖNIG Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf

LITERATUR ANDERE BUCHHANDLUNG

19.30 LITER ATOUR NORD: ANDREAS SCHÄFER: „DIE SCHUHE MEINES VATERS“ Lesung & Gespräch | Moderation: Prof. Dr. Lutz Hagestedt (Universität Rostock) Eintritt: 10 € | 8 € erm. | Vvk in der anderen buchhandlung

DIVERSES VOLKSHOCHSCHULE

13.00 INTERNET-GRUNDLAGEN FÜR DIE GENER ATION 50+

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG

GASTRO HOTEL HÜBNER

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

Deutschland gegen Japan EISHALLE

19.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN

DIVERSES KRÖPELINER TOR

17.00 THEMATISCHE STADTFÜHRUNG Rostocker Kriminalfälle und Gruselgeschichten (Gerd Hosch) VOLKSHOCHSCHULE

18.30 KOCHEN SIMPEL

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG

23

MITTWOCH MUSIK LT-CLUB

14.00 DEUTSCHLANDJAPAN 12:30 Uhr Öffnung Studio 1 PETER-WEISS-HAUS

19.00 BUSTER SHUFFLE „Piano-bashing Cockney mayhem“ (THE TIMES) MAU CLUB

20.00 ROCKHAUS Willkommen im Zweiten Leben Tour

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

17.30 OMU HALLELUJAH LI.WU.@METROPOL

19.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

20.00 OMU MEIN GESTOHLENES LAND LI.WU.@METROPOL

21.00 OMU LAND OF DREAMS

BüHNE BÜHNE 602

10.00 DER FROSCHKÖNIG Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf VOLKSTHEATER

10.00 ANNELIESES UND PETERCHENS MONDFAHRT Weihnachtsmärchen nach Gerdt von Bassewitz ATELIERTHEATER

20.00 DER TR AUM EINES LÄCHERLICHEN MENSCHEN Theaterabend nach der Erzählung von Fjodor M. Dostojewski

LITERATUR

KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG BAD DOBERAN - KAMP THEATER

17.00 EIN GROSSES VERSPRECHEN Deutschland 2021, R: Wendla Nölle, D: Dagmar Manzel, Rolf Lassgård FSK 12 Eintritt: 7€ GÜSTROW - ERNST BARLACH THEATER

19.30 KINO: CASABLANCA BAD DOBERAN - KAMP THEATER

20.00 EIN GROSSES VERSPRECHEN Deutschland 2021, R: Wendla Nölle, D: Dagmar Manzel, Rolf Lassgård FSK 12 Eintritt: 7€ BAD DOBERAN - KORNHAUS

20.00 KOMMUNA LUX ( UKRAINE) Kommuna Lux ist eine siebenköpfige Band von der ukrainischen Schwarzmeerküste. Den Odessiten sagt man seit jeher ein hohes Maß an Toleranz, einen ungezwungenen Lebensstil und verschmitzten Humor nach. Eintritt: 15€, Schüler, Studenten und Schwerbehinderte 10€

GASTRO HOTEL HÜBNER

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

LITERATURHAUS ROSTOCK

16.30 VIRTUELLE VORLESESTUNDE: VORGELESEN – MITGEREDET! Kostenfreie digitale Live-Vorlesereihe für junge Kinder und Familien. Interessierte melden sich für den Zugangslink bei Virginie Vökler an (reservierung@literaturhaus-rostock.de).

SPORT THEATER DES FRIEDENS

14.00 WM PUBLIC VIEWING

78 WWW.0381-MAGAZIN.DE

24

DONNERSTAG MUSIK HMT

17.00 VIOLONCELLOKONZERT Klasse Daniel Paulich AUDI ZENTRUM ROSTOCK

19.00 MOZART +

Wolfgang Amadeus Mozart / Robert Schumann MAU CLUB

20.00 LOTTE LOTTE strebt 2022 nach Neuem: Ihre Single „So wie ich“ ist gerade erst der (schmerzvolle) Anfang einer neuen Ära, in der sich die Sängerin aus Ravensburg direkter, stärker und gleichzeitig so viel fragiler als je zuvor zeigt. STADTHALLE

20.00 INA MÜLLER & BAND (AUSVERKAUFT) Live on Tour THEATER DES FRIEDENS

20.00 THORBJORN RISAGER & THE BLACK TORNADO Konzert LT-CLUB

21.00 CAMPUS CLUB

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

17.30 OMU HALLELUJAH LI.WU.@METROPOL

19.00 FRANZÖSISCHE FILMWOCHE OMU TAGEBUCH EINER PARISER AFFÄRE KATHARINENSAAL HMT

19.30 HMT: FOKUS FILM mit Filmregisseur Andreas Dresen Eintritt: 15,00 € (erm. 10,00 €) zzgl. Abendkassenzuschlag LIWU@FRIEDA

20.00 OMU THE MIDDLE MAN

BüHNE BÜHNE 602

10.00 DER FROSCHKÖNIG Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf

UMLAND BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KÜHLUNGSBORN

19.00 T HEMEN A BEND: “STEAK & WEIN” – FR ANKREICH Bülow´s „Steak-Restaurant“

GASTRO HOTEL HÜBNER

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person DOCK INN

19.30 SUSHI SESSION Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat finden im DOCK INN Hostel Warnemünde die Sushi-Sessions statt. Hier lernt ihr direkt vom Profi wie man leckeres Sushi zu Hause selber herstellen kann. Anmeldungen per E-Mail oder Telefon unter info@dock-inn.de und 0381/670700 Eintritt: 59€

25

19.30 RUHE GEBE ICH NICHT Ein Abend mit Peter-Michael Diestel

FREITAG

ATELIERTHEATER

BÜHNE 602

20.00 MESSIAS – PREMIERE Eine Weihnachtskomödie von Patrick Barlow. Deutsch von Volker Ludwig und Ulrike Hofmann. Mit Aukse Petroni, Marcus Möller und Peer Roggendorf

DIVERSES NIKOLAIKIRCHE

10.00 K UNS TH A NDW ERKERWEIHNACHTSMARKT Für viele Rostocker und Besucher unserer schönen Stadt, ist ein Besuch des Kunsthandwerker-Weihnachtsmarktes bereits ein fester Bestandteil der vorweihnachtlichen Bräuche und Rituale geworden. Eintritt: frei VOLKSHOCHSCHULE

16.45 FORUM PSYCHE: „UMGANG MIT TRAUMATA“ HEINRICH-BÖLL-STIFTUNG MV

17.00 ONLINE: GREEN CITIES 2035: WÄRMEWENDE – KOMMUNALE LÖSUNGEN FÜR DIE EUROPAWEITE ENERGIEKRISE? www.boell-mv.de

Ich bin Querdenkerin. Deshalb Fairtrade. „Mit Fairtrade kann man dazu beitragen, dass Menschen nicht ausgebeutet werden!“ Cosma Shiva Hagen, Schauspielerin

w w w.fair trade - deut schland.de

MOYA

19.30 GREGOR MEYLE Im April 2020 singt sich Gregor Meyle als Drache bei „The Masked Singer“ bis in die Finalshow. Für seine Studioalben „New York-Stintino“ und „Meile für Meyle“ auf dem eigenen Label Meylemusic, erhält er Gold-Awards. RINGELNATZ WARNEMÜNDE

19.30 RINGELNATZROCK Blues der Extraklasse von „Peter Schmidt & Friends“ MAU CLUB

20.00 JADU Modus Operandi Tour 2022 / Military Dream Pop / Im Spannungsfeld von Gut und Böse THEATER DES FRIEDENS

RINGELNATZ WARNEMÜNDE

20.00 DER TR AUM EINES LÄCHERLICHEN MENSCHEN Theaterabend nach der Erzählung von Fjodor M. Dostojewski

Foto: Jim Rakete

TERMINAL

MUSIK PETER-WEISS-HAUS

19.00 MÄDNESS “M AGGO L EB T ” TO UR 2022Das dritte Release in nicht einmal vier Jahren – gar nicht schlecht für einen, der sich eigentlich schon verabschiedet hatte. Comebacks hin, Karrierepläne her, Mädness ist als Rapper, was er auch als Mensch ist: im Flow. „Maggo lebt“, während vieles vor die Hunde geht, die Sitten, die Kultur, die Welt schlechthin. Seine neue Platte (VÖ: 30.9.2022) versteht sich als Antithese zum tristen RapPessimismus und als Plädoyer für Werte und Überzeugungen – für Akzeptanz und Freiheit. „Maggo lebt“, und zwar das gute Leben. HMT

19.30 BENEFIZKONZER T DER DREI ROSTOCKER ROTARY CLUBS Empfang ab 18:30 Uhr. Ein besonderes Highlight wird in diesem Jahr das international renommierte Klavierduo Shalamov sein, das u.a. Werke von Mozart, Schubert, Debussy und Ravel spielt. Weiterer Höhepunkt ist der Auftritt der „Coolen Meute“, der integrativen Band der hmt. Eintritt: 35€

20.00 ULLA MEINECKE Deutsch-Pop LT-CLUB

21.00 BLACK SHEEP MIT DJ STORM (BERLIN) STUDENTENKELLER

22.00 KELLER NIGHT DJ Carsten Opitz ZWISCHENBAU

22.00 HI-TECH PARTY BUNKER

23.00 SCHICHT IM SCHACHT VOL. 6 Winter Special: 2 Floors: Techno / Goa

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

18.00 THE MIDDLE MAN LI.WU.@METROPOL

19.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

20.00 OMU HALLELUJAH LI.WU.@METROPOL

21.00 OMU EMERGENCY DECLARATION LIWU@FRIEDA

22.15 CRIMES OF THE FUTURE

BüHNE


TERMINAL

WWW.0381-MAGAZIN.DE 79


TERMINAL der Cellistin und Professorin Natalie Clein. Mit Präsentation des Kinofilms „Deception“. Eintritt: 8,00 € zzgl. Abendkassenzuschlag BUNKER

20.00 CAFÉ LATINO in der Cocktailbar BUNKER

VOLKSTHEATER GROSSES HAUS

19.30 MERLIN ODER DAS WÜSTE LAND Text von Tankred Dorst / Mitarbeit Ursula EhlerMusik von Henry Purcell BÜHNE 602

20.00 ENDSTATION PFANNE – WAS BLEIBT IST EINE GÄNSEHAUT! Das Kult-Weihnachtsprogramm. Kabarett Schwarze Grütze

SPORT

20.00 STAHLBETON XIV Bands: Horn | Beltez | Cernunnos MAU CLUB

20.00 WELLE:ERDBALL W/ SPECIAL GUEST Film, Funk & Fernsehen Tour 2022 / Hallo, hier spricht Welle: Erdball, Symphonie der Zeit. Aus dem Äther schwingt und schwillt sie in die Ewigkeit! LT-CLUB

21.00 SATURDAY NIGHT FEVER Party auf 2 Floors STUDENTENKELLER

STRAND

22.00 2000ER PARTY DJ ANNA STMR

EISHALLE

22.30 RIGHT HERE – RIGHT NOW Techno

15.30 EISBADEMEISTERS Eisbaden in der Ostsee für den guten Zweck 20.00 PIRANHAS EV DUISBURG Eishockey

DIVERSES NIKOLAIKIRCHE

10.00 K UNS TH A NDW ERKERWEIHNACHTSMARKT Für viele Rostocker und Besucher unserer schönen Stadt, ist ein Besuch des Kunsthandwerker-Weihnachtsmarktes bereits ein fester Bestandteil der vorweihnachtlichen Bräuche und Rituale geworden. Eintritt: frei

UMLAND KÜHLUNGSBORN - KONZERTGARTEN WEST

10.00 WEIHNACHTSMARKT BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KÜHLUNGSBORN

18.00 WORKSHOP: GIN AROMATISIEREN & GENIESSEN Wilhelms Restaurant & Wintergarten GÜSTROW - ERNST BARLACH THEATER

19.30 NUN SINGT ES UND KLINGT ES

26

SAMSTAG MUSIK

ZWISCHENBAU

STADTPALAST

23.00 NACHTGEFLÜSTER W/ KID SIMIUS Techno & House

11.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN

DIVERSES VOLKSHOCHSCHULE

09.30 ÖLMALEREI (NACH BOB ROSS) – LANDSCHAFTEN NIKOLAIKIRCHE

10.00 K UNS TH A NDW ERKERWEIHNACHTSMARKT Für viele Rostocker und Besucher unserer schönen Stadt, ist ein Besuch des Kunsthandwerker-Weihnachtsmarktes bereits ein fester Bestandteil der vorweihnachtlichen Bräuche und Rituale geworden. Eintritt: frei VOLKSHOCHSCHULE

10.00 „KOMM MIT AUF DIE ENTSPANNUNGSINSEL“ – TEIL 2, ENTSPANNUNGSPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE FÜR KINDER UND JUGE

LIWU@FRIEDA

TOURIST-INFO

15.00 EIN WEIHNACHTSFEST FÜR TEDDY LI.WU.@METROPOL

17.30 OMU HALLELUJAH LI.WU.@METROPOL

19.00 FRANZÖSISCHE FILMWOCHE OMU PASSAGIERE DER NACHT LIWU@FRIEDA

20.00 THE MIDDLE MAN LI.WU.@METROPOL

21.15 EMERGENCY DECLARATION LIWU@FRIEDA

22.00 CRIMES OF THE FUTURE

BüHNE BÜHNE 602

11.00 DER FROSCHKÖNIG Familienvorstellung. Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf THEATER DES FRIEDENS

19.30 VARIETÉ THEATER Dinner-Show mit französischer Küche VOLKSTHEATER GROSSES HAUS

19.30 LA BOHÈME Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini / Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica / Nach Szenen aus Henri Murgers Roman Vie de BohèmeIn italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln ATELIERTHEATER

KATHARINENSAAL HMT

20.00 MESSIAS – 2. PREMIERE Eine Weihnachtskomödie von Patrick Barlow. Deutsch von Volker Ludwig und Ulrike Hofmann. Mit Aukse Petroni, Marcus Möller und Peer Roggendorf

BÜHNE 602

KLEINE KOMÖDIE WARNE-

80 WWW.0381-MAGAZIN.DE

15.00 ALTHEIDER WEIHNACHTSMARKT Als Einstimmung auf eine schöne Vorweihnachtszeit erwartet kleine Besuche ein lustiges Kinderprogramm, Ponyreiten und viele weitere Überraschungen. GRAAL-MÜRITZ - KONZERTPAVILLON

16.00 ADVENTSKONZERT mit Saxophonistin Heidi Jantschik GRAAL-MÜRITZ - HAUS DES GASTES

19.00 AVAS LETZTER TANZ GÜSTROW - ERNST BARLACH THEATER

19.30 NUN SINGT ES UND KLINGT ES PAPENDORF/ROSTOCK VILLA PAPENDORF

19.30 WEIHNACHTEN BEI DEN BUDDENBROOKS von Thomas Mann mit Friedrich von Thun, Lesung, Richard van Schoor, Klavier GÜSTROW - GÜSTROW

20.00 KONZERT: KARAT in der Sport- und Kongresshalle KÜHLUNGSBORN - VIELMEER

20.00 JET-SET Livemusik Pop und Oldies

KIRCHPLATZ

16.45 DIE GOLDENEN JAHRE

LI.WU.@METROPOL

EVANGELISCHE KIRCHE WARNEMÜNDE

18.00 KORNGOLDS VIOLONCELLOKONZERT Gesprächskonzert mit der Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Friederike Wißmann und

SPORT EISHALLE

11.00 WEIHNACHTSUND NEUJAHRSMARKT WARNEMÜNDE Weihnachtliche Stimmung bei einem abwechslungs- reichen Programm aus Kultur, leckeren Spezialitäten und Musik.

FILM

20.00 "KUNST" Komödie von Yasmina Reza / Aus dem Französischen von Eugen Helmlé

17.00 BENEFIZKONZER T FÜR DIE WARNEMÜNDER KIRCHE mit dem Shantychor „De Klaashahns“

MÜNDE

20.00 PREMIERE: BONOBO MOUSSAKA Nach dem Bestselle von Adeline DieudonnéDeutschsprachige Erstaufführung

11.00 STADTFÜHRUNG DURCH DAS SEEBAD WARNEMÜNDE Erleben Sie Warnemünde bei einem Spaziergang. Unter dem Motto „Warnemünn ankieken“ geht es zu den schönsten Ecken in Rostocks Seebad. DOCK INN

12.00 STOFFWECHSEL Kleidertausch-Markt Eintritt: 3€ JACQUES' WEIN-DEPOT ROSTOCK

19.00 WEINMALEREI – MALKURS MIT WEIN ALS FARBE Erkundet mit der Künstlerin vinorella die Farben des Weins

UMLAND KÜHLUNGSBORN - KONZERTGARTEN WEST

10.00 WEIHNACHTSMARKT BAD DOBERAN - GEMEINDEZENTRUM BAD DOBERAN

11.00 KINDERMÜNSTERFÜHRUNG

BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

27

SONNTAG MUSIK UNIVERSITÄTSKIRCHE

17.00 CHORKONZERT DES „VOCAL COLLEGIUM ROSTOCK“ „Machet die Tore weit “ – Adventskonzert Eintritt: frei MOYA

19.30 WANDA Wanda stehen für einen unverwechselbaren Sound über Leben, Sehnsucht, Liebe und Tod, und für unvergleichliche Konzerte, bei denen jede Venue einem Druckkochtopf gleicht, der vor lauter Ekstase kurz vorm Bersten ist. Und, nicht zuletzt, sie stehen für: Amore! LT-CLUB

20.00 DEUTSCHLANDSPANIEN 18:00 Uhr Öffnung Studio 1

FILM LI.WU.@METROPOL

14.30 EIN WEIHNACHTSFEST FÜR TEDDY LI.WU.@METROPOL

16.00 FRANZÖSISCHE FILM WOCHE OMU VERLORENE ILLUSIONEN LIWU@FRIEDA

12.00 HEIKO RICHTER

17.00 KÖNIG HÖRT AUF MIT PROTAGONIST

KÜHLUNGSBORN - TILLMANN HAHN'S GASTHAUS UND FEINKOST-BISTRO

19.00 DIE GOLDENEN JAHRE

12.00 KOCHKURS "WEIHN AC H T L IC HE SPE ZI A L ITÄTEN FÜR GENIESSER" mit Menü Eintritt: 115€ KÜHLUNGSBORN - VILLA ASTORIA

12.00 KOCHKURS MIT TILLMANN HAHN

LI.WU.@METROPOL

LI.WU.@METROPOL

21.00 EMERGENCY DECLARATION

BüHNE BÜHNE 602

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG

11.00 DER FROSCHKÖNIG Familienvorstellung. Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf

RIBNITZ - RIBNITZ

VOLKSTHEATER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MATINEE: MENSCH WERDEN Einführung in die neue Inszenierung der Tanzcompagnie des Volkstheaters BÜHNE 602

15.00 DER FROSCHKÖNIG Familienvorstellung. Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf VOLKSTHEATER

15.00 ANNELIESES UND PETERCHENS MONDFAHRT Weihnachtsmärchen nach Gerdt von Bassewitz VOLKSTHEATER

16.00 ADVENTSLEUCHTEN Vorweihnachtliche Überraschungen für Kinder KLEINE KOMÖDIE WARNEMÜNDE

18.00 BONOBO MOUSSAKA Nach dem Bestselle von Adeline DieudonnéDeutschsprachige Erstaufführung

KINDER + ELTERN THEATER DES FRIEDENS

10.00 CLOWN HOPS UND HOPSI Gemeinsam mit den Kindern erkunden Hops und Hopsi das Spielzeugzimmer des Weihnachtsmannes und finden viele spannende Dinge. THEATER DES FRIEDENS

15.30 CLOWN HOPS UND HOPSI Gemeinsam mit den Kindern erkunden Hops und Hopsi das Spielzeugzimmer des Weihnachtsmannes und finden viele spannende Dinge.

SPORT ROTE ERDE PLATZ

10.30 IFC 1. FRAUEN : SV 1950 GRANSEBIETH EISHALLE

11.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN ROTE ERDE PLATZ

13.00 IFC 2. HERREN : SV AUFBAU LIESSOW/ DIEKHOF STADTHALLE

15.00 ROSTOCK SEAWOLVES GG MLP ACADEMICS HEIDELBERG easyCredit Basketball Bundesliga THEATER DES FRIEDENS

20.00 WM PUBLIC VIEWING Deutschland gegen Spanien

DIVERSES NIKOLAIKIRCHE

10.00 FAMILIENADVENT Eintritt: frei KRÖPELINER TOR

10.30 THEMATISCHE STADTFÜHRUNG Geschichte der Rostocker Kirchen und Klöster. Ein Spaziergang vom Kröpeliner Tor zur Marienkirche (Rainer Buss) KIRCHPLATZ

11.00 WEIHNACHTSUND NEUJAHRSMARKT WARNEMÜNDE Weihnachtliche Stimmung bei einem abwechslungs- reichen Programm aus Kultur, leckeren Spezialitäten und Musik. AUDIMAX ROSTOCK

14.00 LI V E-MULTI V ISION “NEUSEEL A ND. EIN H A LBE S JA HR DURCHS LAND DER KIWIS.” Mit „Kia ora“, - „Herzlich Willkommen“ schien Neuseeland in der Maorisprache den Foto-

journalisten Heiko Beyer bei seiner Ankunft in Auckland zu begrüßen. Die folgenden sechs Monate nahm er sich eine Auszeit vom Alltag und tauchte ein in die fantastischen Naturlandschaften in „Aoetaora“ – dem „Land der großen weißen Wolke“. Eintritt: 13,- Euro zzgl. Gebühr AUDIMAX ROSTOCK

17.00 L I V E- M U LT I V I S I ON “DIE ANDEN 7000 KM L ÄNGS DURCH SÜDAMERIKA“ Venezuela – Kolumbien – Ecuador – Perú – Bolivien – Argentinien – Chile Eintritt: 13,- Euro zzgl. Gebühr

UMLAND KÜHLUNGSBORN - KONZERTGARTEN WEST

10.00 WEIHNACHTSMARKT BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

12.00 HEIKO RICHTER

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG GÜSTROW - ERNST BARLACH THEATER

16.00 BRUNO UND DER WEIHNACHTSBAUM KÜHLUNGSBORN - KÜHLUNGSBORN

20.00 A. AHNSEEL Livemusik im Travelcharme Kick in

GASTRO KÜSTENMÜHLE

10.00 BRUNCH 1. ADVENT Advent, Advent ... Wir bringen Sie in Stimmung! Stimmen Sie sich mit uns auf die Weihnachtszeit ein. Freuen Sie sich auf Ente, Gans, Rotkohl, Klößen und vielem mehr - neben unseren beliebten Frühstücks- und Mittagskomponenten – in festlicher Atmosphäre. Reservierung unter 0381 128848-125. Eintritt: 29,50 € Erwachsene. 15,00 € Kinder (4-13,9 Jahre). Kinder von 0-3,9 Jahre kostenfrei HOTEL HÜBNER

10.30 LANGSCHLÄFERFRÜHSTÜCK inkl. 1 Glas Secco zur Begrüßung, Kaffee und Säfte, duftender Kaffee, frischen Croissants, gebratenen Eiern mit Speck, Süßes auf dem goldgelben Toast u.v.m. Eintritt: € 27,50 pro Person HOTEL HÜBNER

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

28


TERMINAL MONTAG MUSIK HMT

17.00 SAXOPHONKONZERT Klasse Christoph Enzel HMT

20.00 BRON VOL. 5 – ELECTRONIC IMPROVISERS ENSEMBLE Bei der 5. Ausgabe der BronReihe wird es elektrisch: Vier Instrumentalisten mit unterschiedlichen Backgrounds treffen aufeinander um miteinander elektronisch zu improvisieren: Synthesizer, Trompete mit Elektronik, E-Bass mit Effekten und Schlagzeug ermöglichen ein große Bandbreite, von synthetischen Klangflächen über sich wandelnde Ostinati bis hin zu abstrakten EDM-Elementen, alles kann aus dem Moment heraus entstehen. Eintritt: frei

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

16.45 OMU THE MIDDLE MAN LI.WU.@METROPOL

19.00 IGOR LEVIT: NO FEAR LIWU@FRIEDA

19.00 BÖLL-MONTAGSKINO: FILM & GESPR ÄCH "JUGENDRADIO DT64 – CHRONIK EINER ANGEK ÜNDIGTEN ABWICKLUNG" mit Regisseurin Ulrike Hemberger LI.WU.@METROPOL

21.15 OMU EMERGENCY DECLARATION

BüHNE VOLKSTHEATER

09.00 ANNELIESES UND PETERCHENS MONDFAHRT Weihnachtsmärchen nach Gerdt von Bassewitz VOLKSTHEATER

11.00 ANNELIESES UND PETERCHENS MONDFAHRT Weihnachtsmärchen nach Gerdt von Bassewitz

SPORT STADTHALLE

19.00 HC EMPOR ROSTOCK VS. TV GROSSWALLSTADT 2. Handball Bundesliga

DIVERSES KIRCHPLATZ

11.00 WEIHNACHTSUND NEUJAHRSMARKT WARNEMÜNDE Weihnachtliche Stimmung bei einem abwechslungs- reichen Programm aus Kultur, leckeren Spezialitäten und Musik.

UMLAND KÜHLUNGSBORN - KONZERTGARTEN WEST

10.00 WEIHNACHTSMARKT BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG

GASTRO HOTEL HÜBNER

12.00 GÄNSEESSEN

Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

KIRCHPLATZ

11.00 WEIHNACHTS- UND NEUJAHRSMARKT WARNEMÜNDE Weihnachtliche Stimmung bei einem abwechslungs- reichen Programm aus Kultur, leckeren Spezialitäten und Musik. VOLKSHOCHSCHULE

17.00 EXCEL 2019 – FORTGESCHRITTENE

UMLAND KÜHLUNGSBORN - KONZERTGARTEN WEST

10.00 WEIHNACHTSMARKT BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG

29

DIENSTAG MUSIK THEATER DES FRIEDENS

19.00 ROSI – ROSTOCK SINGT Eine Band steht auf der Bühne, die den Sound vorgibt. Ein Chorleiter führt durch die Songs – Pop, Rock und Balladen aus unterschiedlichen Zeiten. Eintritt: 8€ pro Person; ermäßigt 6€ HMT

20.00 GITARRENKONZERT MIT BEN VERDERY (NEW YORK) BUNKER

22.00 TECHNO DIENSTAG BY RIVALS RAVE Mit 2 Floors | Techno & more | + Getränkespecials

FILM

BAD DOBERAN - MÜNSTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG GÜSTROW - ERNST BARLACH THEATER

16.00 DE GEIST VON WIEHNACHT

GASTRO HOTEL HÜBNER

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

15.00 FILM & GESPR ÄCH: WE ARE ALL DETROIT – VOM BLEIBEN UND VERSCHWINDEN u.a. mit Regisseur Michael Loeken 15.00 WE ARE ALL DETROIT MIT REGISSEUR LI.WU.@METROPOL

16.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

18.30 SCHATZKISTE: OMU RESERVOIR DOGS MIT EINFÜHRUNG LI.WU.@METROPOL

19.00 FRANZÖSISCHE FILMWOCHE OMU ANNIE COLÈRE LIWU@FRIEDA

20.45 OMU THE MIDDLE MAN

BüHNE BÜHNE 602

10.00 DER FROSCHKÖNIG Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf

LITERATUR STADTBIBLIOTHEK ROSTOCK

19.30 KAREN DUVE: „SISI“ Lesung & Gespräch | Moderation: Alexander Solloch (NDR Kultur) Eintritt: 9,- EUR/ 7,- EUR erm. I Vvk. in der Stadtblibiothek

DIVERSES

BÜHNE 602

10.00 DER FROSCHKÖNIG Märchen von Gunnar Kunz nach den Brüdern Grimm. Mit Lydia Wilke, Marcus Möller und Peer Roggendorf BÜHNE 602

20.00 MESSIAS Eine Weihnachtskomödie von Patrick Barlow. Deutsch von Volker Ludwig und Ulrike Hofmann. Mit Aukse Petroni, Marcus Möller und Peer Roggendorf

KINDER + ELTERN LITERATURHAUS ROSTOCK

16.30 M A R K US OR T HS: „BILLY BACKE AUS WALLE WACKE“ Interaktive Lesung für Familien mit Gespräch | ab 5 Jahren | Das schlauste Murmeltier der Welt ist da! Zusammen mit seinen Freunden Polly Posthörnchen, dem Schrönk und Billy the Kid schlittert das Murmeltier Billy Backe von einem irrwitzigen Abenteuer ins nächste. Eintritt: € 6, Kinder ab 6 Jahren 3 €, Kinder unter 6 Jahren frei (Anmeldung unter reservierung@ literaturhaus

LITERATUR LITERATURHAUS ROSTOCK

16.30 VIRTUELLE VORLESESTUNDE: VORGELESEN – MITGEREDET! Kostenfreie digitale Live-Vorlesereihe für junge Kinder und Familien. Interessierte melden sich für den Zugangslink bei Virginie Vökler an (reservierung@literaturhaus-rostock.de).

SPORT

LIWU@FRIEDA

LIWU@FRIEDA

BüHNE

30

MITTWOCH MUSIK HMT

17.00 FAGOTTKONZERT Klassen Prof. David Petersen und Stephan von Hoff 20.00 ZU GAST IN KÖLN: RUHM UND ROMANTIK Johannes Brahms / Robert SchumannTickets: koelnerphilharmonie.de HMT

20.00 KONTRABASSABEND Klasse Prof. Silvio Dalla Torre STADTHALLE

20.00 HERMAN VAN VEEN Mit dem Wissen von Jetzt STUDENTENKELLER

21.00 CLUB SOUNDS DJ Cavas

FILM LI.WU.@METROPOL

16.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

18.00 THE MIDDLE MAN LI.WU.@METROPOL

19.00 DIE GOLDENEN JAHRE LIWU@FRIEDA

20.00 OMU MEIN GESTOHLENES LAND LI.WU.@METROPOL

21.00 EMERGENCY DECLARATION

EISHALLE

BAD DOBERAN - KAMP THEATER

20.00 NICHT GANZ KOSCHER Deutschland 2021, R: Stefan Sarazin, Peter Keller, D: Luzer Twersky, Haitham Omari FSK 6 Eintritt: 7€

GASTRO HOTEL HÜBNER

12.00 GÄNSEESSEN Gänsebraten mit Mecklenburger Backobstfüllung (Ideal für 4-6 Personen). Vorbestellungen Restaurant „Strand 12“: 0381 5434 1141, ?Restaurant „“Gutmannsdörfer“: 0381 5434 2141 Eintritt: 189€ HOTEL HÜBNER

17.00 ABENDTAFEL(N) AB 4 PERSONEN Genießen Sie mit Ihrer Familie, Freunden oder Partnern das Abendtafel(n) im „Gutmanndörfer“. Reservieren Sie unter der Telefonnummer 0381 5434 2141 Eintritt: € 27,50 pro Person

31

DONNERSTAG MUSIK LT-CLUB

20.00 DEUTSCHLANDCOSTA RICA 18:00 Uhr Öffnung Studio 1 TRIHOTEL

20.00 ONE LOVE - ONE BEAT mit DJ MAHOO. DANCE PARTY ALL NIGHT LONG Eintritt: kostenlos LT-CLUB

22.00 DIE MEDISPOWI-FETE

BüHNE VOLKSHOCHSCHULE

19.00 IMPROVISATIONSTHEATER LIVE-AUFFÜHRUNG DER IMPRO-GRUPPE DES HASPLER E. V. MOYA

19.30 WLADIMIR KAMINER Oma und Enkel leben zunehmend auf verschiedenen Planeten. Wladimir Kaminer gibt sein Bestes, seiner Mutter diese neue Welt zu erklären und mit Humor und wechselseitigem Verständnis zwischen den Generationen zu vermitteln – von Biofleisch bis Gendersternchen.

UMLAND KÜHLUNGSBORN - KONZERTGARTEN WEST

10.00 WEIHNACHTSMARKT BAD DOBERAN - MÜNSTER

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG

19.00 ÖFFENTLICHES EISLAUFEN

DIVERSES KIRCHPLATZ

11.00 WEIHNACHTSUND NEUJAHRSMARKT WARNEMÜNDE Weihnachtliche Stimmung bei einem abwechslungs- reichen Programm aus Kultur, leckeren Spezialitäten und Musik. KIRCHPLATZ

18.00 WEIHNACHTSUND NEUJAHRSMARKT WARNEMÜNDE Vereine aus der Umgebung stellen sich vor.

UMLAND KÜHLUNGSBORN - KONZERTGARTEN WEST

10.00 WEIHNACHTSMARKT

IMPRESSUM HERAUSGEBER 0381 – Stadt- und Kulturmagazin Kulturkombinat Verlag Barnstorfer Weg 22 · 18057 Rostock info@0381-magazin.de www.0381-magazin.de Tel. (0381) 29 46 283 ANZEIGEN Frank Schollenberger Tel. (0172) 32 16 073 Lisa Thimm Tel. (0174) 13 97 844 FOTOS Veranstalter MITARBEITER Henryk Janzen Frank Schollenberger Lisa Thimm Antje Benda Torsten Borchert Olaf Neumann

BAD DOBERAN - MÜNSTER

REDAKTION · BÜRO Henryk Janzen (V.i.S.d.P.)

KÜHLUNGSBORN - KUNSTHALLE

AUFLAGE 15.000

BAD DOBERAN - MÜNSTER

WEB Metastudios

11.00 MÜNSTERFÜHRUNG

12.00 HEIKO RICHTER

13.00 DECKENGEWÖLBE-, TURM- UND GLOCKENFÜHRUNG BAD DOBERAN - KAMP THEATER

17.00 NICHT GANZ KOSCHER Deutschland 2021, R: Stefan Sarazin, Peter Keller, D: Luzer Twersky, Haitham Omari FSK 6 Eintritt: 7€

URHEBERRECHTE

Die Urheberrechte für Anzeigenentwürfe, Fotos, Vorlagen sowie für die gesamte Gestaltung und insbesondere für die Namen bleiben beim Verlag. Jeglicher Nachdruck von Artikeln, Fotos, Zeichnungen und dergleichen bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Verlages. Haftung und Gewähr: Programminformationen werden kostenlos abgedruckt, eine Gewähr für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Für eingesandte Fotos, Artikel etc. kann leider keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge entsprechen nicht unbedingt der Meinung der Redaktion.

WWW.0381-MAGAZIN.DE 81


DU BIST 0381

DAS STADTPRINZENPAAR ERÖFFNET DIE KARNEVALSSAISON

HELAU, ALAAF, AHOI Am 11.11. um 11:11 Uhr beginnt traditionell die Karnevalszeit oder wie es unter den Narren genannt wird: Die 5. Jahreszeit wird mit dem Sturm aufs Rathaus eröffnet. Enden wird das bunte Treiben zu Aschermittwoch, am 22. Februar 2023. In dieser Zeit repräsentieren Alina I und Steven I von der Karnevalsgesellschaft „Greifennarren“ Rostock e.V. als Stadtprinzenpaar von Rostock die Karnevalszeit.

B

ereits seit fünfzehn Jahren ist Alina im Karneval aktiv. Noch bis 2018 hat sie in der Garde getanzt, Showtanz gemacht, bei Kostümen mitgeholfen, geschminkt und was sonst noch anfiel. Alles in ihrer Heimat Weiterstadt im Rhein-Main-Gebiet. Ihr Mann Steven, den sie bereits seit ihrer Schulzeit kennt, hatte da weniger Ambitionen. „Irgendwann habe ich mich gefragt: Warum mach ich da eigentlich nicht mit? Gesagt, getan, Bewerbung geschrieben und angenommen. Steven hatte keine Wahl - er ist durch mich da reingezogen worden.“ Als die beiden dann vor etwa vier Jahren nach Rostock kamen, dauerte es natürlich einen kleinen Moment, bis sie sich hier zuhause fühlten. „Bei mir dauerte es knapp eineinhalb Jahre anzukommen, vorher

INFO Alina ist Kaufmännische Mitarbeiterin in einer Werkstatt für Nutzfahrzeuge. Ihr großes Hobby ist das Tanzen, das sie momentan aufgrund der Familie zurückgestellt hat. Seitdem sie acht Jahre alt ist, reitet sie zudem. Steven arbeitet als Manager im Strategischen Einkauf in einem Leasing Unternehmen. Neben der Arbeit verbringt er die meiste Zeit mit der Familie. Sein Hobby ist das Wakeboarden. Gemeinsam haben sie eine Tochter (6) und einen Sohn (2), mit denen sie in Lichtenhagen leben.

82 WWW.0381-MAGAZIN.DE

war ich immer in der Nähe meiner Mutter, das war plötzlich anders“, erzählt Alina und Steven ergänzt: „Ich habe das erste Mal Silvester gedacht, dass es hier doch ganz gut ist. Da gab es drei Stunden Feuerwerk in Lichtenhagen.“ Das Paar ist mit ihrer Tochter und ihrem Sohn im Randteil von Rostock sesshaft geworden, um in kürzester Zeit und mit dem Rad die Ostsee zu erreichen. Sie lernten dann auch über ihre Kinder neue Leute kennen. Was den beiden 31-Jährigen zudem half, war unter anderem die Suche nach einem neuen Karnevalsverein für Alina und ihre Tochter. „Ich bin aktiv auf die Suche gegangen und hatte dann die Anzeige von den Greifennarren gefunden. Meine Tochter tanzt mit sechs Jahren jetzt in der Ostseegarde mit. Und zudem sind Steven und ich das aktuelle Stadtprinzenpaar.“ Wer jetzt anmerkt: Aber Steven steht doch gar nicht auf den Karneval? Der hat Recht. So schlägt sein Herz in der Freizeit eher für das Wakeboarden, aber die Liebe zu seiner Alina ist so groß, dass er auch nach acht Jahren Beziehung für sie in ein Karnevalskostüm steigt. „Ich bin auch kein Mitglied im Karnevalsverein. Prinz zu sein, das geht auch so“, erzählt Steven. Die Kostüme werden für das Prinzenpaar übrigens extra aufgearbeitet. Anders als in Alinas und Stevens Heimat ist nämlich der Mecklenburger Karneval nicht so ausschweifend, dass es sich unbedingt lohnt, was Neues zu schneidern. Positiver Nebeneffekt: Nachhaltigkeit! „Ich freue mich schon total auf den 11.11., das ist das, was der Karnevalszeit, wie ich sie kenne,

am nächsten kommt“, erzählt Alina. An diesem Tag werden die Narren traditionsgemäß das Rathaus stürmen und den Bürgermeister zwingen den Rathausschlüssel zu übergeben und damit die gewohnte Ordnung außer Kraft zu setzen. Angeführt von der Karnevalsgesellschaft „Greifennarren“ Rostock. Diese haben sich übrigens 2020 in Rostock gegründet. Somit gibt es seitdem einen weiteren Verein, der nun ein Stadtprinzenpaar stellt. In den letzten Jahren übernahm dies der Rostocker Karneval Club. Nun wechseln sich die Vereine untereinander ab und die Greifennarren haben das erste Mal die Ehre diese Aufgabe zu übernehmen. Das Krönchen haben – wie geschrieben - Steven I und Alina I aufgesetzt bekommen. Während ihrer Amtszeit sind sie traditionsgemäß das Aushängeschild ihres Vereins. So können und dürfen sie zu Veranstaltungen anderer Vereine reisen und Rostock repräsentieren. Neben ihnen gibt es mit Klara I und Jannes I ein Kinderprinzenpaar, das ihr jugendschutzkonform auch auf der ein oder anderen Veranstaltung antreffen könnt. Am 19.11. wartet die erste Veranstaltung auf die beiden, wenn sie gemeinsam mit den Greifennarren einen befreundeten Verein aus Schwerin besuchen. Am 03.12. geht es dann zur Prinzenpaargala nach Sukow bei Schwerin, bei der das Landesprinzenpaar gewählt wird. Und sofern dann alles stimmt und sie gewählt werden, könnte es im Januar zum Empfang in das Kanzleramt gehen. ANTJE BENDA


JAPANS SENSATIONS-TROMMLER

über 26 Länder, 500 Städte & 9 Millionen Zuschauer

光 〜THE LIGHT〜 „Zweifellos eine der besten Shows on Tour“ FAZ „You‘ll regret for your life if you miss this“ The Washington Post

ROSTOCK  STADTHALLE 17.01.23 Di. 20 Uhr Infos, Videos und Tickets: www.drum-tao.de


V.i.S.d.P.: SPD Kreisverband Rostock, Fritz Beise, Doberaner Str. 6, 18057 Rostock // Foto: Susie Knoll


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.