__MAIN_TEXT__

Page 1

BAUEN & RESTAURIEREN MIT NATURSTEIN Traditionelles Handwerk trifft auf Hightech in der Steinbearbeitung


UNSER PORTFOLIO

01_Bauen & Restaurieren 02_Restaurieren & Denkmalpflege 03_Steinmetz- & Steinbildhauerarbeiten


Architekten und Bauherren setzen seit Jahrtausenden auf die zahlreichen besonderen Eigenschaften von Naturstein: Individualität, Nachhaltigkeit und Vielseitigkeit, um nur ein paar wenige zu nennen. Beeindruckende Bauten vergangener Zeiten wie Burgen, Schlösser und Kirchen zeugen von der Langlebigkeit dieses Materials. Heute erlebt dieser Baustoff eine echte Renaissance in der modernen Architektur, geplant unter anderem von den bedeutendsten Architekten unserer Zeit. Wir bei Jogerst arbeitet mit weltweit renommierten Architekten von London bis New York. Doch nur wer den Stein kennt, kann ihn nach seinen Wünschen formen und verarbeiten. In unserem Unternehmen verschmelzen die jahrzehntelange Erfahrung rund um den Rohstoff Stein und das Wissen seiner traditionellen Verarbeitung mit den innovativen Bearbeitungsmöglichkeiten in unserer hochtechnisierten Fertigung. Wir bei Jogerst schlagen die Brücke zwischen Steinzeit und Neuzeit, zwischen Handwerk und Hightech jeden Tag aufs Neue. Wir verschieben die Grenze des Machbaren und ermöglichen auf diese Weise immer neue Anwendungsmöglichkeiten in immer mehr Bereichen des täglichen Lebensraums.

BAUEN & RESTAURIEREN

Bauen & Restaurieren mit Jogerst — dem Innovationstreiber der deutschen Natursteinbranche.


BAUEN &

RESTAURIEREN


Stein im täglichen Lebensraum – Edel. Hochwertig. Langlebig. Seit Urzeiten ist Naturstein ein elementarer, ökologischer Baustoff mit hervorragenden bauphysikalischen Eigenschaften. Seine Vielfalt und seine Ausdrucksstärke bestimmen und prägen das Erscheinungsbild eines Baus maßgeblich und verleihen ihm seinen Charakter. Durch die modernen Bearbeitungsmöglichkeiten und die technischen Innovationen von Jogerst wird Stein darüber hinaus zum exklusiven und einzigartigen Objekt neuzeitlicher Designkultur — in vielen Bereichen unseres Lebens — ob als Fassade, Fußboden, Wandverkleidung, Fensterbank, Treppe oder Kamin.


STEINOBJEKTE / BAUEN

PLATZ DER ALTEN SYNAGOGE, FREIBURG

WASSERTISCH, FREIBURG

Freiburgs neue Mitte: Der Platz der Alten Synagoge. Jogerst setzte die massiven Randsteine und senkrechten äußeren Randsteinplatten des Gedenkbrunnens.


Erinnern und Gedenken: Auf dem 2017 neu gestalteten Platz der Alten Synagoge in Freiburg findet sich als Ort der Erinnerung ein Wasserspiegel, der die Grundrisse der ehemaligen Synagoge nachzeichnet.

Besondere Herausforderung des Projekts: Der Wasserstand soll auf der gesamten Anlage gleichmäßig über die Kanten fließen.


FASSADE / BAUEN BAUTURM, ACHERN

BAUTURM, ACHERN

Der 1900 gebaute Brauereiturm hat einst der „Peter-Brauerei“ angehört, einer traditionellen Brauerei in Achern. Der heute denkmalgeschützte Brauereiturm wird seit 2016 nach einer sechsmonatigen Sanierungsphase neben dem Architekturbüro Ellerbroek von Dienstleistern aus den Bereichen Immobilien und Finanzen genutzt. Jogerst übernahm die Sanierung und Restaurierung der Sichtziegel, sowie die Konservierung und Restaurierung der gesamten Natursteinfassade.


FASSADEN / BAUEN

VOLKSBANK, OFFENBURG

VOLKSBANK, OFFENBURG

Im Rahmen der Restaurierung der kompletten Außenfassade der Volksbank in Offenburg, erfolgte auch die Umgestaltung des Eingangsbereichs um die Schaufenster, mit Pfälzer Sandstein.


RESTAURIEREN & DENKMALPFLEGE SCHLOSS SEELACH, LICHTENTAL

AUSGANGSZUSTAND

Das in den1950er Jahren stark verfallene Schloss, vor seinem Wiederaufbau

— vorher

WENDELTREPPE

Die Wendeltreppe im Inneren des Schlosses wurde mit den Originaltreppenstufen nachgebildet, nachdem sie zuvor restauriert worden waren.


WIEDERAUFGEBAUTES SCHLOSS

Das Schloss in neuem Glanz: Die alte Villa wurde komplett abgetragen und von Grund auf neu errichtet. Dabei wurden etliche Originalbauteile restauriert und wiederverwendet.

— nachher

BALKON MAßWERKSBRÜSTUNG

Die Maßwerksbrüstung des Balkons wurde nachgebildet. Die Neuanfertigung von Jogerst ist dem historischen Vorbild nachempfunden.


STEINOBJEKTE / BAUEN

MAUSOLEUM, BADEN BADEN Eine außergewöhnliche Grabstätte — ein Mausoleum. Jogerst übernahm die Beratung, die steintechnische Planung und die Umsetzung des Grabgebäudes.

Außenansicht des Mausoleum nach der Fertigstellung

Ziersäule für den Innenbereich, in der Werkstatt von Jogerst in Handarbeit gefertigt

Außenansicht des Mausoleum nach der Fertigstellung

Das Mausoleum wird vor Ort errichtet. Hier wird gerade die Giebelwand versetzt


Blick in den Innenraum des Mausoleums


BAUEN & RESTAURIEREN / FASSADE RATSSTÜBLE AREAL, FREIBURG

Jogerst restaurierte im Ratsstüble Areal in Freiburg zwei denkmalgeschützte Fassaden. Die neuen, massiven Natursteinelemente der Fassade entstanden aus Krensheimer Muschelkalk.

Frisch renovierte Fassade in der Rathausgasse


Das Ratsstüble Areal, dessen Fundamente aus der Zeit der Stadtgründung im 12. Jahrhundert stammen, erstrahlt heute in neuem Glanz: Fassade in der Universitätsstraße

Das Ratsstüble 1965, ein geschichtsträchtiger Ort in der Altstadt von Freiburg

Foto: Archiv Gallo


NATURSTEIN IM BAD / BAUEN

HERRENTOILETTE DER FIRMA JOGERST, OBERKIRCH

HERRENTOILETTE DER FIRMA JOGERST, OBERKIRCH

Das hinterleuchtete D체nnsteinfurnier der Wand- und Deckenverkleidung lassen die Besucher in eine andere Welt tauchen. Das Licht, das durch den Stein f채llt, l채sst Gesteinsmuster erstrahlen welche 체ber Jahrtausende entstanden.


Der puristische Stil dieser Innenraumgestaltung fordert einen minimalistischen Umgang mit technischen Elementen. So befindet sich die Toilettensp체lung hinter Stein und ist f체r das Auge auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Durch Sensortechnik wird sie ohne Ber체hrung bet채tigt.


TISCHPLATTEN AUS NATURSTEIN / FASSADE ANWALTSKANZLEI DEHMER & PARTNER, FREIBURG

ANWALTSKANZLEI , FREIBURG

Die Steinelemente in der Innenraumgestaltung der Anwaltskanzlei verleihen den Räumlichkeiten einen edlen Charakter. Jogerst übernahm die Beratung, Planung und Umsetzung der beheizbaren Büro- und Konferenztische.

Die Natursteinfassade war von der Witterung angegriffen. Jogerst restaurierte die komplette Außenfassade der Kanzlei.


Die einheitliche Steingestaltung in der Kanzlei sorgt für ein ruhiges und wertiges Raumgefühl und schmücken neben den beheizbaren Bürotischen die Räumlichkeiten.


RESTAURIEREN

& DENKMALPFLEGE


Steinobjekte, Steinkunstwerke, Denkmäler oder komplette Gebäude sind Zeitzeugen vergangener Epochen und lebendige Geschichte. Als Restauratoren arbeiten wir tagtäglich mit unersetzbaren Originalen. Wir erhalten die oft Jahrhunderte alten Werke oder rekonstruieren Teilbereiche. In beiden Fällen tragen wir eine große Verantwortung für das kulturhistorische Erbe. Der Umgang mit diesem altersbedingt sehr empfindlichen Material erfordert besondere Sorgfalt und jahrzehntelange Erfahrung in der Verarbeitung von Stein und den verschiedenen Materialien. Als Restauratoren treten wir immer in die Fußstapfen von Steinmetzen aus früheren Jahrtausenden. Das traditionelle Handwerk zu beherrschen, ist daher eine der Grundvoraussetzungen, um die historischen und sehr wertvollen Werke aus Stein in gleicher Weise wie einst zu bearbeiten und für die Nachwelt zu erhalten.


RESTAURIEREN & DENKMALPFLEGE / FASSADE ST. PETER UND PAUL KIRCHE, BÜHL

HAUPTPORTAL

Die Zeit hinterlässt Spuren. Die Fassade der St. Peter und Paul Kirche war von der Witterung stark gezeichnet. Jogerst übernahm die Sanierung der gesamten Fassade. Am Hauptportal beispielsweise fehlten einige neugotische Krabben und Bogensteine. Sie wurden neu angefertigt, um das ursprüngliche Gesamtbild wiederherzustellen.

PORTALSFIGUR

Die Portalsfigur wurde restauriert und im Anschluss daran wieder an ihren Ursprungsort versetzt.


MAßWERKSBRÜSTUNG

Die Maßwerksbrüstung am Kirchturm St. Peter und Paul musste wegen starken Verfalls ersetzt werden. Die Neuanfertigung von Jogerst wurde seinem historischen Vorbild nachempfunden.

FASSADE

Um die ursprünglche Erscheinung zu wahren, erfolgten alle Restaurierungsarbeiten im Einklang mit der initilalen Fassadengestaltung.


HEILIG KREUZ KIRCHE, RENCHEN

Das Kruzifix an der Außenfassade der Kirche war von der Witterung stark gezeichnet. Jogerst restaurierte das Feldkreuz aus Lahrer Buntsandstein und gab ihm so seine ursprüngliche Ausstrahlung zurück.


RESTAURIEREN & DENKMALPFLEGE

HEILIG KREUZ KIRCHE, RENCHEN — FELDKREUZ, URLOFFEN

FELDKREUZ, URLOFFEN

Das Feldkreuz in Urloffen sollte wieder in seiner alten Schönheit erstrahlen. Im Rahmen seiner Restaurierung wurden einzelne Teile rekonstruiert und eine Teilerneuerung vorgenommen, um ihm seine ursprüngliche Form zurückzugeben.


RESTAURIEREN & REKONSTRUIEREN / DENKMALPFLEGE

CHRISTUS – ST. VALENTIN KIRCHE, LOTTSTETTEN — STADTTOR, OPPENAU

— vorher

— nachher

CHRISTUS

Die Restaurierung der Jesusfigur verlangte neben allgemeinen Restaurierungsarbeiten und einer Rissverpressung nach der Rekonstruktion eines fehlenden Arms und der Beine.

ST. VALENTIN KIRCHE, LOTTSTETTEN

Das Charisma der St. Valentin Kirche wurde durch die Zeichen der Zeit getrübt und sollte durch die Restaurierung wieder erweckt werden. In diesem Rahmen erfolgte auch die Rekonstruktion einzelner beschädigter Elemente und die Neuanfertigung schadhafter Bauteile.

— vorher

— nachher


STADTTOR, OPPENAU

Oppenau empfängt seine Gäste und Bewohner mit seinem historischen Torbogen. Zum Erhalt dieses traditionsträchtigen Tores, ist es von Jogerst restauriert worden. Dabei entstanden acht Neuanfertigungen der Bogensteine und eine Änderung der Bogenform.

Das obere Stadttor in Oppenau mit dem Wappen des Fürstbischofs Louis René Édouard de Rohan-Guéméné erstrahlt nach der Restaurierung in neuem Glanz.


RESTAURIEREN & REKONSTRUIEREN / DENKMALPFLEGE STADTMAUER, OBERKIRCH — NEPOMUKBRUNNEN, OBERKIRCH

STADTMAUER, OBERKIRCH

War Oberkirch einst von einer mächtigen Befestigungsanlage umgeben, verfiel diese im Laufe der Zeit zusehends. Ende des 18. Jahrhunderts wurde der innere Stadtgraben zu Bauland. Im Jahr 1808 erhielten die Bewohner von Oberkirch die Erlaubnis, die Mauer auf eine Höhe von etwa 2,50 Meter abzutragen, wovon die Oberkircher regen Gebrauch machten. Zum Erhalt dieses historischen Denkmals übernahm Jogerst die Rekonstruktion eines Teils der historischen Stadtmauer nach vorhandenen Bruchstücken.


NEPOMUKBRUNNEN, OBERKRICH

Der Nepomukbrunnen vor der Delphinen-Apotheke in Oberkirch hat eine Geschichte: Seine Statue des heiligen Nepomuk entstammt von einem 24 FuĂ&#x; tiefen Kettenbrunnen aus dem Jahr 1822. Sein Brunnenunterbau wurde 1842 errichtet. Jogerst Ăźbernahm die Restaurierung und Konservierung der gesamten Brunnenanlage.


STEINMETZ-

& STEINBILDHAUERARBEITEN


Die Arbeit des Steinbildhauers und Steinmetzes ist auch heute noch ein traditioneller Handwerksberuf, einer der ältesten der Welt. Wir bei Jogerst leben dieses Handwerk nach dem traditionellen deutschen Handwerkswesen. Das heiĂ&#x;t: Unser handwerkliches Geschick, plastisches Denken und gestalterisches KĂśnnen setzen wir ein, um die Vorstellungen unserer Kunden in individuelle Werke aus Stein umzusetzen.


STEINKUNST &

STEINBILDHAUERARBEITEN

BÜSTE, EUGENIE

Klassische Halbfigur, aus Marmor gehauen.

SKULPTUR, DER SCHLAF

Moderne Skulptur, aus Marmor gehauen.

TIERGARTENBRUNNEN

Der Rebbrunnen ist von der Konzeption bis zur Aufstellung eine Arbeit aus der Werkstatt Jogerst — und ein Unikat.


Christusfigur nach der Fertigstellung

Neuanfertigung einer Christus-Kopie aus Sandstein.


STEINKUNST &

STEINBILDHAUERARBEITEN

GARTENWIRTSCHAFT, HAUSACH

Ein Ort der Ruhe und der Inspiration: Das Leben in der Gartenwirtschaft ist rege. Fabelhafte Gestalten, abstrakte Formen und gutmütige Geschöpfe wohnen hier und treiben ihr Wesen. Die gezeigten Arbeiten sind Kunstwerke aus dem Hause Jogerst und jedes einzelne ein Unikat.


CHIMÄRE

Ein Mischwesen aus der griechischen Mythologie, das in Chimaira gelebt und dort Mensch und Tier bedroht hat. Das Werk ist in traditioneller Steinmetzkunst entstanden. Seine sandige Oberfläche fühlt sich geschmeidig an, der Charakter des Fabelwesens ist sprunghaft.


TRANSVERSAL, KEHL

Das Kunstwerk verbindet Bahnhof und Innenstadt, Deutschland und Frankreich, den Schwarzwald mit den Vogesen und die beiden Seiten des Rheins. Jogerst übernahm die Planung, Herstellung und Umsetzung des zwölf Meter hohen Kunstprojekts von Jochen Kitzbihler. Ein Werk aus Vogesen-Granit und Schwarzwald-Granit.

SUPFINA, WOLFACH

Den Eingangsbereich des TechnologieUnternehmens für Oberflächen schmückt das elegante Wasserspiel. Eine Brunnenanlage, erarbeitet und umgesetzt von Jogerst.


STEINOBJEKTE / BAUEN

TRANSVERSAL, KEHL — SUPFINA, WOLFACH WALDHOTEL GRÜNER BAUM, ÖDSBACH

WALDHOTEL GRÜNER BAUM, ÖDSBACH

Passend zur Umgebung des Naturhotels mit Wald und Wiesen, soll auch seine Bausubstanz sein. Die Natursteinfassade des Waldhotels wurde aus massivem Bruchstein von Jogerst aufgemauert.

Badevergnügen an heißen Tagen. Jogerst fertigte die Wasserläufe für den sogenannten Living Pool des Waldhotels.


STEINKUNST &

STEINBILDHAUERARBEITEN

HAARSTUDIO ER UND SIE, HASLACH

Waschen, schneiden, legen — alles ist möglich im Frisörstudio in Haslach. Sollen die Spitzen geschnitten, das Haar gepflegt werden oder ein Irokese das Erscheindungsbild komplett verändern? Die Kunden können hier wünschen, wonach ihnen der Kopf steht. Dies kommuniziert auch die Skulptur vor der Tür. Von rechts stellt sie ein Frauengesicht dar, von links einen männlichen Punkkopf. Von vorne betrachtet fließen beide Seiten zu einem Gesicht zusammen. Sie ist eine Arbeit aus der Werkstatt Jogerst und ein Unikat.


HEIMATEC, RENCHEN

Den Eingangsbereich des Unternehmen für Automations- und Spannsysteme schmückt ein elegantes Wasserspiel und eine Skulptur, die Maschinenteile zeigt. Jogerst erarbeitete den Entwurf und übernahm die Umsetzung beider Natursteinwerke.

Maschinenkonzepte aus Stein — bereits bevor die Besucher das Unternehmen betreten, können Sie sich eine Vorstellung davon machen, was hier aus Expertenhand entsteht.


SCHUTZPATRON ST. WENDELIN, RINGELBACH

Der Heilige Wendelin, Patron der Bauern und Hirten, nimmt in Ringelbach in Form eines Denkmals Gestalt an. Geschmeidig sch채len sich die Silhouetten des Hirten und seiner Schafe aus dem weichen Sandstein. Beruhigend und besch체tzend ist seine Wirkung. Sie l채d ein, bei ihnen zu verweilen.

FRAMMELSBERGER

Gedenkstein auf Wunsch des Zimmermanns und Unternehmensgr체nders Gerhard Frammelsberger


STEINKUNST &

STEINBILDHAUERARBEITEN

Jogerst erarbeitete den Entwurf und übernahm die Planung und Umsetzung.

Die Schafherde des Heiligen St. Wendelin, eine Tierfamilie aus einem Stein gehauen. Ein Unikat aus der Werkstatt Jogerst.


IHR PERSÖNLICHER ANSPRECHPARTNER

Marcel Ohnesorge

Steinmetz- & Steinbildhauermeister, Restaurator im Steinmetz- & Steinbildhauerhandwerk

Mobil +49 (0)178 77 44 014 E-Mail ohnesorge@jogerst.com www.bauen.jogerst.com Jogerst Steintechnologie GmbH Konrad Adenauer Straße 1 — 77704 Oberkirch Tel +49 (0) 7802 70 44 99 - 0 — Fax +49 (0) 7802 70 44 99 - 17 E - Mail info@jogerst.com

Impressum HERAUSGEBER

Jogerst Steintechnologie GmbH Konrad Adenauer Straße 1 — 77704 Oberkirch Tel +49 (0) 7802 70 44 99 - 0 — E-Mail info@jogerst.com

KONZEPT & GESTALTUNG SICHTWECHSEL MEDIEN GMBH — sichtwechsel.com


KONZEPTION & GESTALTUNG © 2018 SICHTWECHSEL.COM

www.bauen.jogerst.com

Profile for Zeitzeugen

Bauen & Restaurieren mit Naturstein  

Traditionelles Handwerk trifft auf Hightech in der Steinbearbeitung

Bauen & Restaurieren mit Naturstein  

Traditionelles Handwerk trifft auf Hightech in der Steinbearbeitung