Issuu on Google+

medianet

inside your business. today.

Freitag, 29. November 2013 – 65

Der „Kaiserliche Advent“ präsentiert u.a. traditionelle Handwerkskunst  Seite 67

gulet setzt auf die türkei

TUI-Marke bietet das größte Flugprogramm aller Veranstalter in Österreich Seite 68

schweiz starke events im winter 2013/2014

© Panthermedia.net

advent feiern in bad ischl

© Gulet/Flo Albert

© www.badischl.at

destination Niederösterreich ehrt engagierte Touristiker

© ReiseSalonMichael Teix

short

Wien. Die Veranstalter des ReiseSalon, Christina NeumeisterBöck und Hanns Bauer (Bild), können sich freuen: Die einzigartige Reisemesse war eine großartige Inszenierung, und die Wiener Hofburg bot dafür den perfekten Rahmen; 8.400 Besucher haben sich letztes Wochenende eingefunden. „Wir arbeiten bereits am ReiseSalon 2014. Die Begeisterung der Aussteller hat gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. 95 Prozent unserer Gäste möchten den Salon weiterempfehlen“, so Christina Neumeister-Böck.  www.reisesalon.at

© FMTG/David Visnjic

Tourismuspreis Niederösterreich Bei einer Gala im Congress Casino Baden wurde der Award in den Kate­ gorien „Medien“, „Wirtschaft“ so­ wie „Produkt- und Dienstleistungs­ innovation“ verlie­ hen – bereits zum 17. Mal. Seite 66

© romanseidl.com

Velden. Mit der Sommersaison verabschiedete die FMTG – Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG das SaisonKonzept im Schlosshotel Velden. Neu ist der Wechsel vom Saison- hin zum Ganzjahresbetrieb. Der nötige SPA-Umbau wurde im März 2013 erfolgreich abgeschlossen. „Mit dem neuen Acquapura Spa & Med-Konzept haben wir die Basis dafür geschaffen, nationale wie internationale Gäste auch im Winter von der Schönheit der Region und den vielen Möglichkeiten zu begeistern“, so FMTG-CEO Otmar Michaeler.  www.falkensteiner.com

Autoreisen Kroatien und Italien sind am beliebtesten

London. Marriott Hotels bietet ab sofort nicht nur in den USA und Kanada die Möglichkeit zum mobilen Check-in, sondern auch in 20 Häusern rund um den Globus, fünf davon in Europa. Die Marriott Mobile App gilt als umfangreichstes Angebot dieser Art in der Hotellerie und kann kostenlos auf www.marriott.de heruntergeladen werden.  www.marriott.com

© TUI

© Marriott

Terra verzeichnet Rekordzahlen

Gerhard Meister, Verkaufsleiter bei der TUI Austria Marke Terra Reisen.

Wien. „Wir haben unser Angebot für den Sommer deutlich ausgebaut“, sagt Terra Reisen-Verkaufsleiter Gerhard Meister. Österreichs größter Veranstalter für Autoreisen setzt auf die Region Gardasee und hat die Auswahl an Hotels und Appartements vergrößert. In Kroatien steht die stark nachgefragte Kvarner Bucht im Fokus. Unabhängig, selbstbestimmt, keine Gepäcksbeschränkungen – die Vorteile des Urlaubs mit dem eigenen Auto liegen auf der Hand. Auch die flexiblen Anreisetage und Angebote für Kurzaufenthalte sprechen für Terra Reisen. www.terra-reisen.com

Xmas GESCHENKIDEE LIFESTYLEHOTELS Best Deals Gutscheine für 2 Personen zum Fixpreis

2 Nächte inkl. Extras um € 199

Bestellung unter: www.lifestylehotels.net +43 (0)316 83 88 88 | office@lifestylehotels.net

Bis zu äßigte -55% erm nts zum e m e g n Arra rucken sd u selbst A nliche ö TIPP: pers g n u m id W n! hinzufüge


c ov e r

66 – medianet destination

Kommentar

The Leading Hotels of the World ist 85

Freitag, 29. November 2013

Tourismuspreis Niederösterreich Seit 1997 werden herausragende Leistungen für den Tourismus in NÖ gewürdigt

Niederösterreich: Starkes Engagement wird belohnt

Hotelier Schachner, Brennmeister Farthofer und Sonnentor-Gründer Gutmann wurden ausgezeichnet. dino silvester

VI Hotels Gewinnspiel

© VI

50% Rabatt auf alle Hotels

Mit dem VI Hotels Adventkalender günstig ganz Europa entdecken.

Wien. Jetzt einen Aufenthalt in einem VI Hotel in den schönsten Städten Europas schenken und dabei Geld sparen: Urlauber buchen mit dem Adventkalender der Vienna International Hotels & Resorts (VI) in der Adventszeit jeden Tag ein anderes Hotel um die Hälfte des regulären Preises. Höhepunkt des Städte-Adventkalenders ist ein Gewinnspiel mit Verlosung eines fünftägigen Aufenthalts für zwei Personen in einem VI Hotel nach Wahl. Weitere Infos über Aktion und Gewinnspiel unter: www.vi-hotels.com/ vinterwonderland

Wichtige Tourismusimpulse Unter den heurigen Preisträgern sind Michaela und Ferdinand Schachner sowie Ursula Schartmüller-Schachner vom Hotel Schachner in Maria Taferl (Kategorie „Wirtschaft“). In der Kategorie „Produkt- und Dienstleistungsinnovation“ gewannen Josef Farthofer und Doris

„Die Gewinner sind ‚Aushängeschilder‘

© romanseidl.com

U

nglaublich, aber wahr: Seit 85 Jahren vertritt und fördert The Leading Hotels of the World, Ltd. eine exklusive Gruppe unabhängiger Luxushotels. Jedes Mitgliedshotel ist ein Unikat mit individuellem Stil – eine Eigenheit der Marke LHW, auf die das Unternehmen sehr stolz ist. Die 85 Jahre Unternehmensgeschichte zeichnen gleichzeitig die Entwicklung des Tourismus im 20. Jh. nach. Wer in den 1920ern viel reiste, tat dies mit Stil. Es war die Zeit der Grand Tours, der Überseekoffer, der ausgedehnten Aufenthalte in Luxushotels und der Gourmetgastronomie. In dieser Zeit des kultivierten Reisens wurde The Leading Hotels of Europe gegründet. Die Mitglieder merkten bald, dass gegenseitige Hotelempfehlungen an die Stammgäste mehr Umsatz für alle Mitglieder bedeutete – und so erweiterte man seinen Wirkungskreis zunächst via Ägypten, dann um die ganze Welt. Seit 1928 hat es sich The Leading Hotels of the World zur Aufgabe gemacht, die Kunst der privaten Luxushotellerie zu pflegen und zukunftsfähig zu erhalten. Diese Kunst besteht darin, das Beste aus der Vergangenheit zu wahren, Traditionen zu pflegen und den unternehmerischen Mut zu haben, die Zukunft zu gestalten. Und das ist heute – nicht nur in den Luxushotels – fast noch wichtiger als vor 85 Jahren ...

St. Pölten/Baden bei Wien. Bei einer Gala im Congress Casino Baden wurde vergangene Woche der Tourismuspreis Niederösterreich 2013 in den Kategorien „Medien“, „Wirtschaft“ und „Produkt- und Dienstleistungsinnovation“ verliehen.

Ausgezeichnet (von li.): Ferdinand und Michaela Schachner, Ursula Schartmüller-Schachner (im Hintergrund), Christoph Madl, GF Niederösterreich-Werbung, Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, Bernhard Lackner, Vorstandsdirektor Niederösterreichische Versicherung, Doris Hausberger und Josef Farthofer von der Mostelleria sowie Johannes Gutmann vom Sonnentor.

für unser Land und mitverantwortlich am

tor (Kategorie „Medien“). 150 BioBauern verkaufen ihre Kräuter, Tees und Gewürze unter einem gemeinsamen Dach, die Firma hat 176 Mitarbeiter und Tochterunternehmen in Tschechien, Albanien und Rumänien.

Tourismuserfolg in Niederösterreich.“ petra bohuslav Tourismuslandesrätin NÖ

Aufschwung im Waldviertel Hausberger für die Mostelleria. Das Sortiment der Destillerie in Öhling umfasst Liköre und Edelbrände, der „Mostello“, ein Dessertwein aus Birnenwein und Birnenbrand, hat seine Produktionsstätte weit über das Mostviertel bekannt gemacht. Prämiert wurde auch Johannes Gutmann von der Firma Sonnen-

Durch sein Wirken und seine Medienpräsenz ist Gutmann weit über den Firmensitz im Waldviertel bekannt und hat der Region durch Innovationsgeist, Mut zu Ungewöhnlichem, gelebte Nachhaltigkeit und höchste Professionalität zu Aufschwung verholfen. Darüber hinaus hat er den gesamt-

en Ort Sprögnitz zu einem Kräutererlebnisdorf entwickelt, das auch Touristen anzieht.

Innovative Ideen Niederösterreichs Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav übergab die Auszeichnungen: „Ich gratuliere allen Preisträgern sehr herzlich; sie haben für ihren Erfolg hart gearbeitet und können stolz auf ihre Verdienste sein, im Namen des Landes Niederösterreich sind wir aber auch stolz auf sie. Durch ihr Wirken, ihr Engagement, ihre Ideen, die sie in die Tat umsetzen und auch über Hindernisse und Hürden hinweg konsequent ver-

folgen, sind sie ‚Aushängeschilder‘ für unser Land und maßgeblich mitverantwortlich am Tourismuserfolg in Niederösterreich.“

Starke Sponsoren im Boot Mit den Geehrten freute sich eine große Zahl an Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik über einen gelungenen Abend. Zum Erfolg des Events trugen die Niederösterreichische Versicherung, die als Hauptsponsor seit Beginn den Niederösterreichischen Tourismuspreis unterstützt, sowie die Privatbrauerei Zwettl und das Congress Casino Baden bei. www.niederoesterreich.at

Tirol Werbung Tourismusjahr liegt im langfristigen Vergleich mit erstmals mehr als 10 Mio. Ankünften an erster Stelle

Tiroler Sommersaison schließt mit Rekord Innsbruck. „Die Tourismuswirtschaft hat einmal mehr ihre Bedeutung für die positive wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes bestätigt. Erfreulich ist insbesondere die starke Resonanz auf den Tiroler Bergsommer. Diese landesweite Offensive hat in den vergangenen Jahren viele wertvolle Angebotsbündelungen, Erlebnisinszenierungen und Marketingkampagnen hervorgebracht, die maßgeblich zu diesem Erfolg beitragen“, zeigt sich Tirols Tourismusreferent und LH Günther Platter über das Gesamtergebnis 2012/2013 zufrieden. Auch Josef Margreiter, GF der Tirol Werbung, freut sich, dass die vielfältigen Maßnahmen Früchte tragen. So wurden im heurigen Sommer allein in Deutschland gemeinsam mit rund 350 heimischen Partnern – von Tourismusverbänden über Unterkunftsbetriebe bis hin zu Bergbahnen – Marketingaktivitäten umgesetzt. „Die seit einigen Jahren wieder zunehmenden Investitionen in die Erneuerung des Sommerangebots sowie die Marketingkooperationen

unter dem Dach des ‚Bergsommer Tirol‘ tragen dazu bei, dass trotz teilweise angespannter wirtschaftlicher Verhältnisse in einzelnen Märkten positive Gesamtergebnisse im Tiroler Tourismus realisiert werden“, so Margreiter.

Starkes Marketing Eines dieser positiven Beispiele liefert Tschechien, wo gemeinsam

mit acht Tiroler Tourismusverbänden eine umfangreiche Kampagne umgesetzt wurde. Nicht zuletzt deshalb wurden etwa in diesem Sommer bei tschechischen Gästen überdurchschnittliche Zuwächse (Ankünfte +12,8%, Übernachtungen +12%) erreicht, während diese Zahlen bei Mitbewerbern stagnierten. Ebenfalls deutlich zeigen sich die Marketingerfolge in Italien. Die wichtigsten alpinen Mitbewerber

© Tirol Werbung

georg biron

Tourismusreferent und LH Günther Platter und Tirol Werbung-GF Josef Margreiter ziehen Bilanz über die heurige Sommersaison sowie das Tourismusjahr 2012/13.

mussten bei italienischen Gästen Einbußen von bis zu 10% hinnehmen, während Tirol mit einem Plus von 2,7% bei Ankünften und 1,4% bei den Nächtigungen reüssierte. „Das Sommerhalbjahr hat aber auch in Zukunft noch viel Potenzial“, so Margreiter. Im Laufe des Sommers 2013 gab es auf vielen weiteren wichtigen Herkunftsmärkten zum Teil deutliche Steigerungen – so etwa bei Urlaubern aus Deutschland (Ankünfte +5,5%, Übernachtungen +2,0%), Belgien (AK +5,7%, ÜN +3,8%), Frankreich (AK +4,2%, ÜN +2,8%) und Großbritannien (AK +10,8%, ÜN +8,9%). Mit dem Abschluss der Sommersaison endet auch das Tourismusjahr 2012/13. Mit rund 44,9 Mio Nächtigungen (+2,0%) und 10,2 Mio. Ankünften (+3,5%) wurden Zuwächse verzeichnet. Damit liegt das abgelaufene Tourismusjahr im langfristigen Vergleich mit erstmals mehr als zehn Mio. Ankünften an erster Stelle und, gemessen an den Nächtigungen, auf Rang vier. www.tirol.at


kom m & ble ib

Freitag, 29. November 2013

medianet destination – 67

Salzkammergut Der „Kaiserliche Advent“ in Bad Ischl präsentiert Besuchern traditionelle Handwerkskunst in malerischem Ambiente im Zentrum

Bad Ischl hat Advent-Highlights alice hefner

Bad Ischl. Mit einem starken Programm startet Bad Ischl in den Winter. So wird z.B. am 30. November sowie am 7. und 14. Dezember 2013 im Kongress & TheaterHaus Bad Ischl „Volksmusik zur Adventzeit in der Bauernstube“ mit Musikgruppen aus dem Salzkammergut und dem Volksmusik-Moderator Peter Gillesberger geboten. „Ischler HandwerksKultur“ zeigt sich vom 29. November bis 22. Dezember in der Trinkhalle (Mo bis Sa von 9 bis 18 Uhr und So von 10 bis 18 Uhr). Einige Handwerker sind ständig anwesend und lassen sich bei ihrer Handfertigkeit über die Schulter schauen oder plaudern auch gern mit den Besucher über ihre Arbeit. Adventzeit ist in Bad Ischl auch Eislaufzeit – pünktlich zum ersten Adventwochenende wird das „Kaisereis“ wieder befahren.

G-Link Neue Liftanlagen

Lift-Attraktion

Wagrain. Auch in diesem Jahr wurde in der Salzburger Sportwelt in neue Liftanlagen investiert. Die das Tal überspannende Pendelbahn „G-Link Wagrain“ eröffnet eine neue Dimension des Pistenspaßes: Wo Wintersportler bislang einen Skibus nutzen mussten, um vom Grießenkareck auf den Grafenberg zu gelangen, schweben sie ab sofort hoch über dem Tal von einem Berg zum anderen. Die Bahn verbindet die drei Skigebiete Flachau, Wagrain und St. JohannAlpendorf, wo ebenfalls zwei neue Lifte errichtet wurden. Die Salzburger Sportwelt umfasst außerdem noch die Ferienorte Radstadt, Altenmarkt-Zauchensee, Eben und Filzmoos und bildet das Herzstück von Ski amadé. www.salzburgersportwelt.com

Kaiserzug Formel 1-Reise

Fanreisen 2014

© Weiss Touristik

Fürstenfeld. Anlässlich des Comebacks der Formel 1 in Österreich bietet fanreisen.at erstmals die Möglichkeit, am 20., 21. und 22. Juni 2014 im Kaiserzug Majestic Imperator ab Wien zum Grand Prix in Spielberg anzureisen. Mit an Bord die feine Küche von Toni Mörwald. Limitiert ist das Platzangebot mit 150 Plätzen pro Fahrt. Ferdinand Weiss, GF fanreisen.at: „Die Reise eignet sich auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk!“ www.fanreisen.at

Fanreisen: zum Rennsport-Event der Sonderklasse im Zug der Luxusklasse.

Mitten im Zentrum von Ischl, vor dem Kongress & TheaterHaus, ist Schlittschuh fahren mit besonderem Flair verbunden; für den gastronomischen Service wird in den Hütten gesorgt.

Die Brauchtumsweihnacht Bis zum 2. Februar 2014 werden im Museum der Stadt Bad Ischl außerdem kunstvolle Krippen gezeigt. Neben der bekannten Kalßkrippe mit ihren mehr als 300 Figuren sind in diesem Jahr Keramikkrippen aus der Slowakei zu sehen. Diese Ausstellung wurde im Rahmen eines EU-geförderten

Projekts 2011 im Österreichischen Museum für Volkskunde in Wien zusammengestellt; im Jahr 2012 war sie im Ethnografischen Museum Ljubljana zu sehen. Am 30. Dezember 2013 um 16:30 Uhr findet die traditionelle „Salzkammergut Brauchtumsweihnacht“ im Kongress & TheaterHaus statt. Hinter diesem Event versteckt sich kein gewöhnliches Weihnachtssingen, sondern ein Abend, an dem das vielfältige Winter- und Weihnachtsbrauchtum aus dem Salzkammergut aus früherer Zeit und so, wie es heute noch der Brauch ist, gezeigt wird. www.badischl.at

© www.badischl.at

Ab heute, 29. November 2013, bis 5. Jänner 2014 bietet man Eislaufen auf dem „Kaisereis“ an und frönt dort auch der Kulinarik.

Die HandwerksKultur präsentiert auch heuer Traditionelles aus dem Salzkammergut in der Trinkhalle. Die Ausstellung ist im Advent täglich kostenlos zu besichtigen.


au f & dav on

68 – medianet destination

short

Südtirol: LanglaufMekka Hochpustertal

Freitag, 29. November 2013

Lotus Travel Service Abenteuerreise vom Mekong-Delta zur Smaragd-Insel Phu Quoc

Mit Reisfrachter auf dem Mekong

© Hochpustertal

Dreitägige Schiffsreise an Bord eines traditionellen Reisfrachters ab 380 Euro pro Person.

MS Amadeus Silver ist das beste Flussschiff Salzburg. Das Premium-Flussschiff MS Amadeus Silver wurde bei den Kreuzfahrten Awards 2013 zum besten Flusskreuzfahrtschiff des Jahres gewählt. Eine 15-tägige Flusskreuzfahrt mit der MS Amadeus Silver von Amsterdam nach Budapest, DZ-Kabine/Vollpension, ist ab 2.785 € p.P. buchbar. www.dertour.at

© panthermedia.net/oleksiy mark

Urlaub 2.0: Reisen im Social Web buchen

Auf Seniorbook sind die Angebote der besten Veranstalter zu finden.

München. Seniorbook erweitert seine Community um den neuen Kooperationspartner „onlineweg.de“. Darüber können Mitglieder ab sofort direkt auf dem Sozialen Netzwerk hochwertige Reisen buchen. „Ein Soziales Netzwerk wie Seniorbook ist die digitale Erweiterung des richtigen Lebens. Reisen, aktiv sein, das Leben leben – all das steht bei unseren Nutzern hoch im Kurs“, begründet Thomas Bily, Vorstand der Seniorbook AG, die Koop mit onlineweg.de. www.seniorbook.de

Die „Mekong Eyes“ ist ein zum eleganten Hotelschiff umgebauter Reisfrachter, der jetzt maximal 30 Personen Platz bietet.

Stilvolle Klima-Kabinen

Auf einem ersten Landgang können Lotus-Gäste in einem Dorf am Fluss nicht nur Gemüse und Obst aus der Region kosten, sondern auch Einheimische kennenlernen. Tags darauf steht ein Besuch der berühmten schwimmenden Märkte von Cai Be im Mekong-Delta an. Ein Sundowner an Deck und ein grandioser Sonnenuntergang nahe der Insel Tra On läuten den gemütlichen Abend an Bord ein. Ein weiterer schwimmender Handelsplatz, der bunte Markt in Cai Rang, bildet die Station der Bootspartie am letzten Tag der Schiffsreise. Besucher erwartet dort eine überwältigende Auswahl an Obst, Gemüse und vietnamesischem Kunsthandwerk.

Höchstens 30 Passagiere finden auf den vier Decks des komplett aus heimischem Holz bestehenden ehemaligen Reisfrachters „Mekong Eyes“ Platz. Übernachtet wird in stilvollen, mit Bad mit Dusche/WC, Klimaanlage, Ventilatoren und großen Panoramafenstern ausgestatteten Doppel- und Zweibett-Kabinen. Das Bordrestaurant verwöhnt mit vietnamesischer Küche, und auf den Sonnen- und Außendecks lassen sich die Schönheit des vorüberziehenden Landes und das Leben am drittgrößten Strom Asiens betrachten. Das dreitägige Abenteuer startet in Saigon mit einem gemeinsamen Lunch an Deck.

Im Anschluss geht es mit der Fähre von Rach Gia oder mit dem Flugzeug von Can Tho weiter auf die Insel Puh Quoc, wo feinsandige Strände vor türkisblauem Meer und eine farbenfrohe Unterwasserwelt zum Nichtstun einladen.

Business Center inklusive Dort liegt inmitten einer tropischen Gartenanlage am Ba Keo Beach das idyllische Drei Sterne Familienresort Cassia Cottage. 18 lichte, puristisch stilvolle Cottages, ein Restaurant, Pool, Wellness und die Nähe zum Hauptstädtchen Doung Dong zeichnen dieses beschauliche Domizil aus. Eine Nacht im Standard-DZ ist bei Lotus ab 34 € buchbar.

Das MGallery La Veranda Resort auf Puh Quoc befindet sich direkt am palmengesäumten Long Beach und vereint in perfekter Harmonie französische und vietnamesische Einflüsse. Die 43 Zimmer, Villen und Suiten – teils mit Meerblick – sind mit viel Liebe zum Detail ausgestattet. Eine Sunset-Lounge, zwei Restaurants, ein Pool mit Jacuzzi und Kinderbecken, ein Business-Center, Wassersport und ein Spa mit Massage-Angeboten ergänzen die Annehmlichkeiten des Vier Sterne Resorts. Bei Lotus kostet die Übernachtung im Deluxe-Zimmer mit Gartenblick ab 91 € p.P. Informationen unter der Telefonnummer +49 (0)89 20208990.  www.lotus-travel.com

Sommer 2014 TUI-Marke bietet das größte Flugprogramm aller Veranstalter in Österreich und setzt auf Wachstum

Gulet mit größtem Sommer-Flugprogramm Wien. „Bis Ende Juni waren wir auf starken Wachstumskurs, die Flugauslastungen für die Sommermonate waren ausgezeichnet“, sagt Reinhard Grubhofer, Brandmanager Gulet, bei der Pressekonferenz in Wien. Dann kamen die Unruhen in Istanbul und die Reisewarnung für Ägypten. Die abwartende Haltung der Reisenden und die erforderliche Stornierung der Ägyptenreisen hat das Ergebnis ein wenig gedämpft. „Wir haben mit Zusatzkapazitäten geschickt entgegengesteuert, die Buchungszahlen sind dadurch insgesamt stabil geblieben; wir verzeichnen daher trotzdem ein gutes wirtschaftliches Ergebnis für das ablaufende Jahr“, sagt Grubhofer.

und kehrt zur alten Stärke zurück; Gulet setzt deshalb im Sommer 2014 auf Hellas und bietet ein breites Angebot, auch auf den kleinen Inseln, an. Zu den Gewinnern im Sommer 2013 zählt auch Tunesien (plus sieben Prozent). Die Türkei und Spanien bleiben stabil auf hohem

Niveau. Der Verlierer des Sommers war eindeutig Ägypten. „Wir starten mit dem umfangreichsten Flugprogramm aller Veranstalter in Österreich in den Sommer 2014“, kündigt Grubhofer an. 257 Flüge pro Woche auf 115 verschiedenen Strecken sind in der Hochsaison buchbar. Ein Schwer-

Griechenland wieder oben Im Sommer zählte Griechenland auf der Mittelstrecke mit einem Gästeplus von elf Prozent wieder zu den beliebtesten Reisezielen der Österreicher. Griechenland ist im Aufwind

© Gulet/Flo Albert

Innichen. Rund um die Orte Sexten, Innichen, Toblach, Niederdorf und Prags finden Wintersportler abwechslungsreiche und attraktive Routen auf 200 Loipenkilometern, die das Herzstück von Dolomiti Nordicski, dem größten Langlaufkarussell Europas, bilden. Die beeindruckende Kulisse der Drei Zinnen und die Vielzahl der Langlaufstrecken machen das Hochpustertal für Fans des winterlichen Ausdauersports zum wahren Langlaufparadies. Die vielseitigen Routen führen durch sonnenverwöhnte, hügelige Landschaften, verträumte Täler und Wälder und entlang der glitzernden Berggipfel der Dolomiten. Dank schneesicherer und bestens präparierter Loipen finden Langläufer im Hochpustertal optimale Bedingungen für einen sportlichen Winterurlaub vor. Egal ob bei einer Tagestour oder einer einwöchigen Ski-Safari, ob Freizeitsportler, Skiwanderer oder Familie – auf den zahlreichen Loipen im Hochpustertal findet jeder Gast seine Lieblingsstrecke. www.hochpustertal.info

München. In keinem zweiten Land in Asien liegen Gelassenheit und Dynamik des Wandels so nahe beieinander wie in Vietnam – ein Land der Mythen und Mystik, geprägt von jahrhundertealter Kultur, die sich in unzähligen historischen Gebäuden, Statuen und Tempeln widerspiegelt. Wer die bunte Vielfalt Vietnams, vom nordöstlichen Saigon bis hin zur traumhaften Smaragd-Insel Phu Quoc, auf ganz besondere Weise kennenlernen möchte, kann das mit dem Asienspezialisten Lotus Travel Service tun – während einer dreitägigen Schiffsreise auf dem „Fluss der neun Drachen“, an Bord eines traditionellen Reisfrachters. Buchbar ist der Reisebaustein ab 380 € p.P. Im Anschluss empfiehlt sich z.B. ein Aufenthalt in einem der Strandresorts auf Vietnams größter Insel Puh Quoc – bei Lotus ab 34 € pro Nacht erhältlich.

© Lotus Travel Service

dino silvestre

Beste Infrastruktur für das Wintersportvergnügen in den Dolomiten.

Gulet-Management (von li.): Ruth Schmid, Mittelstrecke, Reinhard Grubhofer, Brand Manager, und Claudia Janner, Leitung Produktmanagement Fernreisen.

punkt bleiben die Bundesländerabflüge, hier bietet Gulet ebenfalls das größte Angebot. Im Hotelbereich stehen die Bedürfnisse des österreichischen Gasts im Mittelpunkt. Gulet setzt auf für den österreichischen Markt vorausgewählte Angebote, auf Produkte wie Club Magic Life und Gulet Holiday Club und auf beste Orientierung durch Übernahme der sieben TUI Reisewelten, die die wichtigsten Kundenbedürfnisse widerspiegeln. Die Reisepreise für den Sommer entwickeln sich stabil. So sinken die Preise für Reisen nach Ägypten und Tunesien sowie für Fernreisen nach Afrika. Um drei Prozent wird Urlaub auf den Malediven und Mauritius preiswerter. Die Anpassung bei Spanien und der Türkei bewegt sich mit plus 2 bis 2,5% auf dem Niveau der Inflationsrate. „Mit der stabilen Preisentwicklung und dem umfangreichen Flugangebot erwarten wir für Sommer 2014 wieder ein Wachstum, vor allem in den beliebten Destinationen Griechenland und Türkei“, so Grubhofer abschließend. www.gulet.at


au f & dav on

Freitag, 29. November 2013

medianet destination – 69

Schweiz Tourismus Die Ski-Region rund um Eiger, Mönch und Jungfrau stellt sich heuer im Winter mit vielversprechenden, starken Highlights auf

Investitionen für Winter-Saison michael bär

Grindelwald/Wengen. Auch in der Schweiz hat man die Zeichen der Zeit erkannt und Geld in die Hand genommen, um die Ski-Region rund um Eiger, Mönch und Jungfrau für in- und ausländische Gäste attraktiver zu machen und zeitgemäß zu präsentieren. In den letzten fünf Jahren wurden rund 30 Mio. € in neue Skiliftanlagen und technische Beschneiungsanlagen investiert. Winterurlauber sollen die neue und komfortable Pisteninfrastruktur genießen und auf schneesicheren Abfahrten bis ins Tal wedeln können.

Da gibt es den Grindelwald-First mit zwei Terrainparks (Oberjoch und Bärgelegg), sonnigen Pisten und Bergrestaurants, weitläufige Wanderwege und den längsten Schlittenweg der Welt von Faulhorn bis Grindelwald. Eine attraktive Destination ist auch das Areal Kleine ScheideggMännlichen mit den Pisten rund um das Lauberhorn, modernen Liftanlagen und dem Ausflugsziel „Jungfraujoch – Top of Europe“ im UNESCO-Welterbe-Katalog. Kauft man eine Tageskarte, fahren zwei Kinder gratis mit. Mietet man einen Premium-Ski oder ein Snowboard beim Intersport Rent-

Network, erhalten zwei Kinder die komplette Ausrüstung gratis dazu. Mit den neuen HD-Webcams sind die Gäste immer live dabei, wenn es ums Wetter geht (aktuelle Bilder findet man unter: jungfrau. ch/webcams) Events wie das 84. Internationale Lauberhornrennen in Wengen (17. bis 19. Jänner 2014) und das 17. SnowpenAir-Konzert mit Deep Purple und dem Mundart Rocker Gölä auf der Kleinen Scheidegg (5. April 2014) bieten zusätzliche Attraktionen, um den Aufenthalt noch mehr genießen zu können.  www.MySwitzerland.com www.jungfrau.ch

© Jungfraubahnen

Lauberhornrennen und Deep Purple-Konzert sollen mehr Urlauber bringen.

Die Schweizer Jungfrau Ski-Region offeriert ein abwechslungsreiches Winterangebot.

HD-Webcams im Ski-Gebiet Mit über 200 km Pisten, gut 100 km markierten und präparierten Winterwanderwegen sowie rund 50 km Schlittenwegen wartet ein attraktives Ski-Gebiet auf Gäste.

Jubiläum 40 starke Jahre

Lindner Hotels

Düsseldorf. Was 1973 von Architekt Otto Lindner als „Doorman-House“ nach US-Vorbild geplant war, wurde das erste Vier Sterne-Haus der Hotelgesellschaft Lindner Hotels & Resorts. Heute entspannen Gäste europaweit in den außergewöhnlichen Häusern der Lindner Hotels AG; im Jubiläumsjahr 2013 kamen vier weitere Hotels dazu. „Es war seit jeher Ziel unserer Strategie, uns von der Masse abzuheben. Egal welches Objekt – wir möchten den Gästen keine standardisierten, austauschbaren Hotels bieten, sondern innovative Lösungen für spezielle Kundenbedürfnisse und Lebenslagen, ob als Businessgast oder im Urlaub mit der Familie“, erklärt Vorstand Otto Lindner. „Dabei möchten wir nicht nur mit dem Trend gehen, sondern selbst Trendsetter sein.“ Seit April 2013 ist Lindner zudem als Franchisegeber für das Lindner Hotel & Spa Rügen und das Lindner Hotel Gut Schmelmerhof im Bayerischen Wald tätig. Im Mai eröffnete in Bratislava das Lindner Hotel Gallery Central. Ebenfalls im Mai war die Eröffnung des familienfreundlichen Lindner Spa & Golf Hotel Weimarer Land. „Außer in München und Zürich gibt es Lindner Hotels heute in fast jeder wichtigen deutschsprachigen Großstadt Europas“, sagt Lindner stolz. „Diese Expansionsstrategie verfolgen wir auch nach vier Jahrzehnten konsequent weiter.“ www.lindner.de

Irland Die grüne Insel

Der Wild Atlantic Way , Irlands einzigartige Küstenstraße, fasziniert mit seinen beeindruckenden Steilküsten und der herrlichen und abwechslungsreichen Landschaft Westirlands. Erleben Sie Irlands beste Ausblicke!

z.B. BUSREISE

z.B. MIETWAGENRUNDREISE

Irlands spektakuläre Küstenstraße

Wild Atlantic Way

9-tägige Reise ab/bis Dublin, 8 Nächte in Gästehäusern im DZ/ÜF, inkl. Mietwagen Kat. Ford Ka o.ä. ab/bis Flughafen Anreise z.B. täglich, 02.03.-04.04.2014

10-tägige Reise ab/bis Dublin, 9 Nächte im DZ-Sparpreis mit Halbpension Anreise z.B. am 06.06.2014

Preis pro Person, inkl. Flug ab/bis Wien inkl. Flug ab/bis München

Preis pro Person, inkl. Flug ab/bis Wien inkl. Flug ab/bis München

€ 660 €

678

€ 1.517 €

1.535

© www.fotografie-wiese.de

Weitere Informationen & Buchung in jedem Reisebüro oder unter www.dertour.at/rundreisen-europa

Urlaub mit DERTOUR und Sie bestimmen, wo’s langgeht. Architekt Otto Lindner gründete 1973 in Düsseldorf die Hotelgesellschaft.


ga st & wi r t

70 – medianet destination

Aufgetischt

Ein Seidl voller Wein

Stock***** Resort Edle Atmosphäre, erstklassiger Service und Kulinarik vom Feinsten bei der 11. Stock-Weinwoche

Weinwoche begeisterte VIPs und Weinliebhaber

www.gasthaus-seidl.at Eingeschenkt

Un piemontese diverso Tassarolo. Die Cortese-Trauben für Gavi gedeihen prächtig auf den fast 100 Jahre alten Reben aus Südwestlagen der Ortschaft Tassarolo mit roten, kalkhaltigen Lehmböden. Winzer Stefano Bellotti begann 1977 als 18-Jähriger mit dem Weinbau und ist seit 1984 biodynamisch zertifiziert. Die Vergärung auf der Maische und Ausbau in großen Akazienfässern machen ihn zum individuellen „Natural wine“ – nicht zu verwechseln mit vielen „Orange wines“, die sich durch fortgeschrittene Oxidation oder Essigstich „auszeichnen“. Mandeln, Sesam und Salzgebäck, Grapefruit und Quitte, frisch und lebendig, tiefgründig und vielschichtig. Gavi Filagnotti erlebt momentan einen Boom in der skandinavischen Sternegastronomie, z.B. im Kopenhagener Noma ein Renner. Cascina degli Ulivi Gavi DOCG Filagnotti 2007. Gastropreis: 12,40 €. Erhältlich bei Kolarik & Leeb.

Glamouröse Abende Winzer und Gäste konnten Hans Enn und Olympiasieger Leonhard Stock bei den Skisafaris auf dem Hintertuxer Gletscher beweisen, dass sie weit mehr beherrschen als den berühmt berüchtigten „Einkehrschwung“. Den Höhepunkt des außergewöhnlichen Wein-Events stellte die Gala-Nacht dar: Die WinzerWein-Meile und ein exklusives, atemberaubendes Sechs-GängeDinner mit Show-Weinbegleitung ließen die Herzen der Weinwochen-Gäste höher schlagen. VIPs und Prominente wie Gitta Saxx (Buchautorin und Model), Peyman Amin („Germanys Next Top Model“) und Roman Rafreider (ORF) betraten den „Red Carpet“ der Weinwoche und genossen den fulminanten Abend. Glamourös gefeiert wurde zu coolen Drinks und heißen Beats bei der legendären Wine Maker Party.

Roman Rafreider, Hans Enn und Leonhard Stock (v. l.) lassen einen Pistentag gemütlich ausklingen.

Dörte Steiner (Weingut Hillinger), Clemens Strobl (Weinmanufaktur Strobl), Gerhard Pfneisl (Weingut Pfneisl), Michaela Haas (Weingut Allram), Gerhard Markowitsch (Weingut Markowitsch) und Hans Schwarz (Weingut Schwarz) gaben in der Weinwoche 2013 einen interessanten und wohlschmeckenden Einblick in ihr erlesenes Weinsortiment. Junghotelier Daniel Stock bringt es auf den Punkt: „Langweilige Weinseminare mit ewig langen Vorträgen und einfachen Weinverkostungen waren gestern. Champagner- und Schaumweintastings, Cuveetieren eines persönlichen Lieblingsweins, Blindverkostungen, Winzer-Wein-Workshops, Weinralleys, Wein-Gala-Abende

und ein sportliches Rahmenprogramm machen unsere WeinEvents zu echten Höhepunkten.“

Die Familie Stock feiert mit ihren Gästen eine ruhige, besinnliche Vorweihnachtszeit. An jedem Sonntag verwandelt sich die Panoramaterrasse in einen privaten Adventmarkt. Der Duft nach Keksen, Maroni, Zimt und Vanille liegt dann in der Luft. Im Schein der Kerzen geben Bläser Weihnachtslieder zum Besten. Bei Fackelwanderungen durch die Winterlandschaft steigt die Vorfreude auf den Heiligen Abend. Das Stock Resort ist eines der besten Wellnessresorts der Alpen (drei Relax-Guide-Lilien). Inmitten von Traumhängen und Pisten, Winterwanderwegen, Loipen und stillen Wäldern lässt sich die kalte Jahreszeit genießen. www.stock.at

Beschauliche Adventzeit Jetzt ist es ruhig geworden im Zillertal. Die Besucher bummeln über den Adventmarkt, schmökern zwischen Bastelarbeiten und traditionellem Kunsthandwerk nach dem geeigneten Christbaumschmuck, probieren handgefertigte „Doggln“ (die wärmsten Hausschuhe, die man bekommen kann) und genießen die weihnachtlichen Düfte von gebrannten Mandeln, Weihrauch u.v.m. Eine der erfolgreichsten Hoteliersfamilien des Landes lädt zum Wintergenuss.

Therme Laa Winterwellness in einem Gesundheitsresort

Hotel Alpenschlössl & Linderhof Kulinarik in Südtirol

Laa a.d. Thaya. Der Advent rund um das Thermen- und Gesundheitsresort Therme Laa – Hotel & Spa ist bezaubernd. Die Region ist eines jener Schmuckstücke im Weinviertel, das zum gemütlichen Zusammensein einlädt und einen das Leben mit allen Sinnen spüren lässt – genau das, was viele in der Vorweihnachtszeit suchen.

Steinhaus im Ahrntal. Die beiden Vier Sterne Superior Hotels sind unterirdisch miteinander verbunden und sicher die „ersten“ Häuser im Südtiroler Ahrntal. Gemeinsam bilden sie ein Mountain-SpaResort der Extraklasse direkt an der Skipiste der Skiarena Klausberg, einem Topskigebiet, das bis auf 2.500 m Höhe hinaufführt.

Advent feiern in den Kellergassen

Thermal- und Massagebecken im Innen- und Außenbereich, ein Solebecken mit Spezialeffekten, ein Ruheraum und ein Wintergarten – der großzügige Thermenbereich ist das Herz des 60.000 m� großen Thermen- und Gesundheitsresorts der Vamed Vitality World. 4 Nächte im Superior-DZ, eine Flasche „Poysecco“, Honigmassage, Gala-Weihnachts-Dinner, etc. ab 549 € p.P. www.therme-laa.at

Weihnachts-Dinner Ende November, wenn die Tage kurz und die Nächte lang sind, eröffnen die ersten romantischen Adventmärkte in den malerischen Kellergassen; dann macht sich eine besinnliche Stimmung breit im Winterland um die Therme Laa. Ein Besuch in dem beeindruckenden Thermenresort tut Körper und Seele gut. Auf 7.800 m� empfängt die Erholung suchenden Gäste eine wohltuende Welt aus Wasser und Wärme. Gespeist aus einer NatriumChlorid-Jod-Heilquelle, verwöhnt die Therme Laa mit einem vielfältigen Angebot aus Thermalbädern, aktiven Wellnessangeboten und entspannenden Ruhezonen.

Eine knappe Stunde nördlich von Wien finden Genießer die Therme Laa.

Coole Ideen für den Winterurlaub

tauchen in das 1.200 m� große Spa- und Health Resort des Alpenschlössl & Linderhof. Auf zwei Etagen eröffnet sich eine neue Dimension des Saunagenusses. Die Wasserwelt mit dem ganzjährig beheizten Outdoorpool und dem privaten Royal-Sole-Pool sowie den romantischen KuschelOasen lässt den Alltag verblassen. Vier Luxus-Nächte mit allen Extras und Ski-Pass gibt‘s ab 819 €. www.traumhotels.it

Großes Wellness-Areal In den Hotels finden alle Skifahrer ihr luxuriöses Urlaubszuhause mit neuen Romantiksuiten, mehrfach ausgezeichneter Gourmetküche, großem Wellnessareal auf über 1.200 m�, Fitness mit Personal Coaches, u.v.m. Mit Schnee dürfen die Wintersportler in jedem Fall rechnen; eine flächendeckende Beschneiung garantiert das Skivergnügen. Wer in diesem Winter die ersten „Gehversuche“ auf den Skiern wagen möchte, sollte eines wissen: Das Alpenschlössl & Linderhof garantiert, dass Skianfänger nach nur drei Tagen Ski fahren können. Nach aktiven Tagen in der Bergwelt gibt es nur noch eines: Ein-

© Alpenschlössl & Linderhof

Gasthaus Seidl, Ungargasse 63, 1030, Tel.: 01/713 17 81

Finkenberg. Edle Atmosphäre, erstklassiger Service, Kulinarik vom Feinsten, erlesene Weine, gute Unterhaltung und Weinpräsentationen aus erster Hand – so ging die 11. Weinwoche (17.–21. November) im luxuriösen Stock Resort über die prominent besuchte „Bühne“. Topwinzer, Genussmenschen, Experten des edlen Rebensafts sowie Weinliebhaber hatten eine Woche lang die Möglichkeit, sich in einem traumhaften Ambiente voll und ganz der Welt des Weins hinzugeben. Neben Workshops, Verkostungen und Diskussionen rund um die feinen Tropfen sorgte ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für reichlich Spaß und Action. © Stock Resort

Wien. Der Weinkeller des Franz Seidl ist legendär. „Wenn Ihnen mein Wein nicht schmeckt, müssen Sie ihn auch nicht bezahlen“, so die selbstbewusste Ansage zur eigenen Weinkompetenz. Seit einigen Monaten betreibt die Wirtsfamilie unter dem Gasthaus eine Schwammerlzucht. Das ganze Jahr über kann man nun tagesfrische Kräuterseitlinge oder Shi-TakePilze in verfeinert-bodenständigen Rezepturen finden: überbacken auf Tagliatelle, als Gröstl, in Käse-Kräuterpanier gebacken, beim Schwammerlrostbraten oder Hirschragout mit sautierten Pilzen. Momentan steht auch der Waldviertler Karpfen hoch im Kurs, und das Schnitzelmenü (Schwein: 14 €, Kalb: 17 €) mit Nudelsuppe und Marillenpalatschinke ist sowieso ein Grund für den Besuch. Weil viele Gäste die Weinleidenschaft des Wirten und Netzwerkers teilen, ist das monatlich stattfindende Weinmenü ein solider Fixpunkt.

alice hefner

© Therme Laa

© Seidl

Junghotelier Daniel Stock: „Langweilige Weinseminare mit Referaten und Verkostungen sind out.“

Tolles aus dem Seidl-Keller: Feine Weine und frische Schwammerln.

© Del Fabro

Freitag, 29. November 2013

Der Wellnessbereich ist stylische Konkurrenz für die schneesicheren Pisten.


Destination2911