Issuu on Google+

Copypreis 0,50 EUR

MUSIC. ENtertainment. LIVE. #95 NOVEMBER 2010

FRAUENPOWER 2011

Taylor Swift, Katy Perry, Sade, Kim Wilde, Ke$ha, Kylie Minogue

neue

A l b um , … ll – neues SPECIAL stvo u mit sich l , , l ässig zufrieden sehr Locker Blunt ist Tour: James

INTERVIEW

Graziella Schazad

Rea Garvey, Xavier Naidoo, Sasha und Michael Mittermeier zollen dem legendären „Rat Pack“ Tribut:

Alive And Swingin’ EVENT.

. concerts

1


2 . CONCERTS

EVENT.


EVENT.

. concerts

3


» Stanfour

. EDITORIAL

Liebe Leserinnen und Leser, der erste Schnee ist schon gefallen – und Weihnachten fällt zuverlässig auch wieder auf den 24. Dezember. Für den Fall, dass Sie sich für dieses Jahr (wieder einmal) fest vorgenommen haben, die Geschenke nicht erst Heilig-Abend-Freitagvormittag zu besorgen, halten Sie die allerbeste Unterstützung zur positiven Umsetzung dieses Vorhabens in Händen: Verschenken Sie einen Konzert-Abend! Auf den folgenden Seiten finden Sie wirklich für jeden Geschmack und jedes Alter das Passende. Damit’s noch einfacher für Sie wird, kennzeichnen kleine Geschenke-Buttons diejenigen Tourneen, die n a c h Weihnachten statt finden werden. Und auf www.eventim.de können Sie sich die Tickets für die ausgesuchten Konzerte wahlweise gleich selbst ausdrucken – oder sie sich in weihnachtlicher Verpackung zuschicken lassen. Also ehrlich: Einfacher geht’s ja wohl nicht! Viel Spaß mit dieser „Anti-Streß-Weihnachtseinkauf“-Ausgabe wünscht Joke Jordan joke.jordan@kps.de

. INHALT

.News

6-11

münchner freiheit.................. 36

band of horses.............................08

genesis klassik.......................... 26

lord of the dance......................08

Volbeat............................................... 26

.GeschenkeTipps

37

wildstyle & tatoo messe.....08

hellsongs......................................... 26

.live check

38

.Titel Story

revolverheld................................. 27

grinderman.................................... 38

12-13

alive & swingin'

.Concerts Rockpop

EVENT.

christina stürmer................... 24

silly...................................................... 24

4 . EDITORIAL

Elton john.......................................08

14-31

deep purple..................................... 27

frühlingsfest der volksmusik............................ 37

karen elson.................................... 38

beatsteaks...................................... 28

kim wilde......................................... 14

.Backstage

isobell cambell &

the love bülow............................. 28

airbourne........................................ 28

mark lanegan................................ 14

.special

james blunt............................. 20-22

.cd

nokia night of the proms......16

.rockpop interview

.6 dinge

ke$ha.................................................... 18

graziella schazad................... 24

.Termine

kylie minogue.............................. 18

.schlager .volksmusik

.Impressum

Michael bolton........................... 19

vicky leandros............................34

24 34-36

richard marx ............................... 19

stanfour............................................ 23

nicole..................................................34

amos lee............................................. 23

helene fischer............................34 david hasselhoff....................... 36

39

juli........................................................ 39

aura dione....................................... 14

20-22

la brass banda............................. 38

Pop Camp............................................ 39 40-41 42 43-49 50


. news . im November . Warm ums Herz wird’s bei den Tourankündigungen von Katy Perry, Sade oder Taylor Swift. Kid Rock beschwört im Nebelmonat den Sommer und Usher hält Diät. Und dank Elton John kann man sich auf den nächsten Sommer freuen. [S. 06 - 11]

. GUTE NACHRICHTEN Taylor Swift

Sie ist Country-Pop-Sängerin und Songschreiberin, Musikproduzentin, Schauspielerin und mehrfache Grammy- und jede Menge andere Award-Preisträgerin – und gerade mal 21 Jahre jung! In den Staaten ein absoluter Superstar zeigt Miss Swift jetzt Deutschland, warum dies so ist … >Termine Seite 49

Katy Perry „Teenage Dream“ heißt das aktuelle Album der Skandalnudel. Im Prinzip wenig neues, denn schon zuvor schockte sie mit ihrer eigenen Vorstellung von Teenager-Träumen das konservative Amerika. Im Februar kommt sie für fünf Konzerte nach Deutschland. >Termine Seite 46

PUR Auch in der großen Konstante des deutschen Poprock-Universums ist ein wenig Wandel angesagt. Drummer Roland Bless hat die Band wegen „menschlicher Differenzen“ (huch!) verlassen, die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bühnenjubliäum mit großer Akkustik-Tour stehen aber trotzdem ohne wenn und aber. >Termine Seite 48 Heinz Rudolf Kunze Und bitte noch einen 30. Geburtstag vormerken: Der rocksingende Literat trat 1981 mit der Debüt-LP „Reine Nervensache“ ins Musiker-Rampenlicht. Das wird gefeiert - natürlich auch auf der Bühne … Die Feiertermine im nächsten event. Kid Rock Auch wenn der Song bereits im Sommer 2008 veröffentlicht wurde: “All Summer Long“ gehört nach wie vor zum Grundrepertoire des Radio-DJs. Inzwischen gibt’s neue Songs und eine neues Album „Born Free“, das Kid Rock live am 4.11. in Köln vorstellt. Leider nur vor 800 geladenen Gästen …

. SCHlechte NACHRICHTEN LAWRENCE ARABIA müssen die geplanten Konzerte im November leider absagen – die Arbeiten am neuen Studioalbum gehen vor. Bei den neuen Terminen gibt’s dafür dann auch neue Songs. Tickets können zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

HOT HOT HEAT Die Kanadier bleiben auch zuhause – wegen „unforeseen circumstances beyond our control“ (Bandinfo). Dafür können die Tickets ganz kontrolliert da zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

» Taylor Swift

6 . news

EVENT.


>>

. NEWS

Elton John

we proudly present

Materialüberschuss

Selten war es wohl so schwer, eine Songauswahl für eine Tour zusammenzustellen. Denn der geadelte Songwriter betourt die Welt mit seinen größten Hits – und die alle in ein Konzert zu packen hätte definitiv Potential für eine Aufnahme ins Guinnessbuch der Rekorde für das längste je gespielte Konzert. Aber ein bisschen Zeit bis Juni bleibt dem Brillenfetischisten ja noch für die Setliste. Bis dahin verkürzt das neue Album „The Union“ die Wartezeit. Das hat er zusammen mit Leon Russell aufgenommen, dem großen Vorbild von Elton John, der ohne weiteres als Keyboard-Ikone bezeichnet werden kann. Mit einer weiteren Rock-Koryphäe macht er schon am 7.12. einen Abstecher nach Hamburg: Dort tritt er zusammen mit Percussion-Altmeister Ray Cooper auf! ts >Termine: 14.6.-22.6. u.a. München, Leipzig, Berlin, Köln

Band Of Horses Warmblütiger Indie-Folk

Songwriter Ben Bridwell ritt mehr oder minder alleine durch die Canyons dieser Welt, zwar in Begleitung seiner tierischen Band, jedoch war die einzige Konstante neben ihm der ständige Wechsel seiner Mitmusiker. Dieses cowboyromantische Bild ist nicht einmal an der Pferdemähne herbeigezogen, schließlich bedienen sich die Kalifornier aus dem reichen Schatz von Southern Rock und Country. Damit landeten sie zunächst in Nähe der Shins, überrannten mit ihren ersten Alben die Indie-Prärie und letztlich auch die großen Majors. Dort erschien im Mai auch ihr neues Album „Infinite Arms“. Und mittlerweile ist Bridwell auch mit einer festen Herde unterwegs. Nicht nur in den Sonnenuntergang. Sondern auch nach Germany Country. ts >Termine: 13.2. München, 15.2. Köln, 16.2. Hamburg, 17.2. Berlin

Lord Of The Dance Flatley kann’s nicht lassen

Die Energie des wohl weltweit erfolgreichsten Tänzers ist kaum zu bändigen. Jetzt juckt es ihn erneut in den Zehenspitzen und er geht noch einmal in seiner Paraderolle als „Lord Of The Dance“ auf Tournee. Sollen wir ihm wirklich glauben, dass ihm die Fans mit ihren unzähligen Briefen „keine andere Wahl“ gelassen haben? Oder hat ihn doch eher sein unbändiger Ehrgeiz wieder auf die Bühne getrieben? Fest steht: Während andere Tänzer in seinem Alter – das halbe Jahrhundert ist längst voll – die Schuhe an den Nagel hängen, kann es Flatley kaum erwarten seinen Fans zu beweisen, dass er sich „besser denn je“ fühlt. Ob es wirklich die angekündigte Abschiedstournee sein wird, bleibt noch abzuwarten. kf >Termine: 20.11. Mannheim, 23.11. München, 26.11. Oberhausen, 27.11. Erfurt u.a.

Wildstyle & Tattoo Messe The Reunion Of The Original Tour 2010

Wenn’s um Tattoos, Piercing, von Indian Style über Custombikes & Zubehör bis Airbrush geht, dann ist die 15. Jubiläumsausgabe dieser Messe das absolute „must see“. Neben dem beeindruckenden Line up der Tätowierer vor Ort (u.a. mit Scott Campbell und Mike Bellamy aus N.Y.C., Tattoo Master Hori Tsuna aus Japan) erwartet die Messebesucher ein Nonstop-Bühnenprogramm: Mehr als 20 Bühnenkünstler sind beim Wildstyle-Tourtross dabei. Trommler, Freaks und Zirkus-Aritisten gestalten das Showprogramm, das vom weltweit bekannten Künstler-Paar Tom & Domino Blue inszeniert wurde. Und mit Lucky Diamond Rich (zu 100% tatöwiert) und John Kamikaze (absolute Kultfigur der Freak-Szene) bietet die Modern Primitives-Freakshow die zwar etwas andere, aber allerbeste Unterhaltung! jj >Termine: 6.+7.11. Stuttgart, 13.+ 14.11. Bochum, 27.+28.11. Wiesbaden, 4.+5.12. München

8 . news

EVENT.


» Metallica » Elton John und Ray Cooper

. NEWS last minute

Usher Zum ersten Mal seit sieben Jahren kommt der R&B-Star wieder nach Deutschland. Und er weiß, was er den Fans schuldig ist: Um auf der Bühne fit zu sein, hat er sich eine strenge Diät ohne Süßigkeiten und nur wenig Fleisch auferlegt. >Termine Seite 49

Bacon Brothers

we proudly present

Kevin Costner tut es, Jeff Bridges auch, und so steuert auch Kevin Bacon zusammen mit seinem Bruder Michael seinen Beitrag zum Great American Songbook bei. Und das seit 1995 und jetzt endlich zum ersten Mal live in Deutschland. >Termine Seite 43

Jean Michel Jarre

we proudly present

Sein Einfluss auf den Elektro ist nicht zu unterschätzen, seine Konzerte waren aber immer rar, wenn dann aber vor Millionen. Inzwischen tourt er öfter, in kleinerem Rahmen, aber noch immer bombastisch! >Termine Seite 46

Sade Zehn Jahre sind seit dem letzten Album „Lovers Rock“ vergangen, das kann sich nur erlauben, wer zeitlose Musik macht. Und das ist „Soldier Of Love“ zweifellos, Sade klingt immer nur nach sich selbst – solitär großartig. >Termine Seite 48

EVENT.

.news

9


. TIPPS IM NOVEMBER

DVD /BlueRay „Crossroads“ Guitar festival

Buch David Bowie Die Biografie

„Das CROSSROADS FESTIVAL bedeutet für mich die Verwirklichung eines Traums, nämlich eine Gruppe von unglaublich talentierten Musikern auf eine gemeinsame Bühne zu bringen“, so Clapton, der die Festivalreihe 2003 ins Leben rief. Bei der dritten Ausgabe 2010 im Toyota Park Chicago folgten u.a. Jeff Beck, Steve Winwood, ZZ Top, B.B. King, Ronnie Wood und Sheryl Crow seinem Ruf. Das elfstündige Aufeinandertreffen gibt’s in HD-Qualität auf Doppel-DVD oder BlueRay-Disc. jj >Warner Music, 21.11.2010

Kaum greifbar – das gilt für David Bowies Musik ebenso wie für seine Person. Der Autor Marc Spitz hat trotzdem versucht Licht in die Lebensgeschichte des einflussreich­ sten Künstlers zu werfen, dokumentiert akribisch Bowies Arbeit in 60ern und 70ern, beschreibt das Swinging London ebenso wie das heroingeschwängerte Berlin und natürlich auch den Aufstieg zum Superstar in den 80ern. Zu Wort kommen unter anderem seine ExFrau Angie und Siouxsie Sioux. ra >VÖ 14.10. Edel/Rockbuch

DVD Stromberg Chefsachen Trist ist nicht nur das Büro der CAPITOL-Versicherung in dem sich alles abspielt, sondern auch das Leben von Bernd Stromberg: Die Frau verlässt ihn, sein Chef mag ihn nicht und überhaupt ist er ein Versager, der alles zu gerne auf seine Mitarbeiter abwälzt .Jetzt endlich gibt es alle Staffeln komplett in der Box. ra >VÖ 19.11. Brainpool

. Tourstarts IM NOVEMBER Scorpions Die Rocklegenden verabschieden sich mit ihrer allerletzten Tour „Get Your Sting And Blackout“ von der Bühne. >Tourstart 12.11., 5 Konzerte bis 27.11.

Simply Red Und auch diese erfolgreiche Popformation aus Großbritannien verabschiedet sich mit „Farewall-The Final Tour“ von den Fans. >Tourstart 13.11., 9 Konzerte bis 01.12.

OMD Mit „History Of Modern“, dem ersten Album nach 14 Jahren, kommt OMD in Originalbesetzung - jetzt! >Tourstart 11.11., 7 Konzerte bis 19.11.

10 . TIPPS

EVENT.


» Metallica » The Gaslight Anthem

Festival Rolling Stone Weekender Wie sieht ein perfektes November-Wochenende aus? Kuscheldecke, Kekse, Kaminfeuer? Nun – eine perfekte Alternative wäre der Rolling Stone Weekender: Das Komfort-Festival mit Kurz-Urlaubfeeling, und 20 Konzerten von Element of Crime über Tindersticks bis Biffy Clyro, alle bequem vom garantiert matschfreien Hotelzimmer/Appartement innerhalb der Anlage zu erreichen. Und die Kids können mit, denn auch die werden bestens im Ferienpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee versorgt. jj >12.+13.11., Infos www.rollingstone-weekender.de

Peter Maffay Das Live-Spektakel Philharmonic Volkswagen Orchestra trifft auf den knackigen Rocksound der größten Maffay-Hits. >Tourstart 02.11., 28 Konzerte bis 16.06.

Die Fantastischen Vier Endlich: Eine der erfolgreichsten deutschen Bands sorgt mit ihrem achten Studioalbum „Für Dich Immer Noch Fanta Sie“ für gute Laune! >Tourstart 10.11., 14 Konzerte bis 28.11.

JOE JACKSON Live on stage: Innovativer Pop, der Jazz und Klassik versöhnt und auch vor Blues und Reggae nicht halt macht. >Tourstart 2.11., 6 Konzerte bis 14.11.

EVENT.

.TIPPS 11


. titel Story

Alive & Swingin’ Wie einst in Las Vegas …

Von Thomas Schneider . Alive & Swingin“ ist weit mehr als nur eine Tribute-Show an die legendäre Entertainer-Truppe The Rat Pack. Und kommt doch dem Original sehr nahe, da auch sie einen Freundeskreis vereint, der einfach gemeinsam eine gute Zeit auf der Bühne verbringen will. Ladies and Gentleman, directly from the bar: Xavier Naidoo, Sasha, Rea Garvin und Michael Mittermeier!


Die Vereinigten Staaten von Amerika zu Beginn der Sechziger Jahre. John F. Kennedy ist Präsident, das nukleare Wettrüsten in vollem Gange, bald sollten die USA mit ihrer Invasion in der Schweinebucht die Revolution Fidel Castros zu vereiteln suchen. Und die kurz darauf folgende Kuba-Krise treibt die Welt an den Rand eines Atomkriegs. In Las Vegas ist von alledem derweil nicht viel zu spüren. Im Gegenteil: Dort feiert sich die glamouröse Hauptstadt der unbegrenzten Vergnügungsmöglichkeiten fernab jeglicher Sorgen selbst. Taktgeber des ausgelassenen Treibens in Amerikas Spielhölle sind die größten Entertainer, die Vegas zu dieser Zeit im Angebot hat. Als The Rat Pack setzten sie neue Maßstäbe in der Unterhaltungskultur und verschafften nebenbei zahlreichen Spirituosen-Fachhändlern exorbitante Umsatzsteigerungen. Schon allein der Name der Swing-Revue im Sands Hotel deutet auf den eher hedonistischen Lebenswandel der genialen Sangestruppe hin. Der Legende nach geht dieser auf die Schauspielerin Lauren Bacall zurück, die den Freundestroß ihres Gatten Humphrey Bogart (dem auch Frank Sinatra angehörte) nach vier durchzechten Nächten als „gottverdammte Rattenmeute“ bezeichnet haben soll. Zu der gesellten sich alsbald auch Joey Bishop, Shirley McLaine, Peter Lawford und zeitweise der Komiker Jerry Lewis – sowie Dean Martin und Sammy Davis Jr., die zusammen mit Frank Sinatra bis heute als die Personifikation des Rat Pack gelten. Bereits zuvor diente das Sands Hotel dem Triumvirat als Kulisse. Hier entstand die Urform von „Ocean‘s Eleven“, in dem Sinatra, Martin und Davis Jr. die Blaupause für den späteren Erfolg von George Clooney und Brad Pitt darstellten. In der Show, mit der sie im Anschluss über fünf Jahre hinweg zu Gast waren, bestachen die Protagonisten durch ihre launigen Auftritte, ihren exzessiven Zigaretten- und Whiskeykonsum (auch wenn letzteres in Wahrheit wohl eher Apfelsaft gewesen sein dürfte, wie Joey Bishop in einem sehr viel späteren Interview gestand) und ihrem spontanen Witz, wenn sie sich über die Entertainment-Künste der jeweils anderen lustig machten. Wozu allerdings kein Grund bestand. Denn während dieser Jahre erfuhren zeitlose Hits wie „Candy Man“ oder „New York, New York“ ihre Prägung. Manche verbrachten ihre Nächte in Hotellobbys oder ihren geparkten Autos, wenn wieder mal die Hotelzimmer rar waren. Ausverkauft waren die legendären Abende immer. Und das, obwohl selbst während der Show meist nicht wirklich klar war, wer nun eigentlich auftreten würde. Denn die Besetzung war meistens sehr spontan, abhängig davon, wer gerade keine anderen Auftrittsverpflichtungen hatte oder noch im Höllenschlund von Las Vegas aufgetrieben werden konnte. Nicht selten lauteten die Programmankündigungen für die Shows „Tonight: Dean Martin – Maybe Frank – Maybe Sammy“. Mehr als vierzig Jahre später, Deutschland 2005. Gerhard Schröder ist noch Kanzler, Deutschland wird nach dem Tod von Johannes Paul II. Papst und Frankreich bringt durch sein „Nein“ in der Volks-

abstimmung über die Europäische Verfassung die EU in Bedrängnis. Auch Deutschland hat mittlerweile seinen Jerry Lewis, der auf den Namen Michael Mittermeier hört und sich gerade in die USA zurückgezogen hatte. Dort möchte er in kleinen Clubs testen, ob sein Humor auch in den Staaten ankommt. Bis ihn der Ruf seines Freundes Rea Garvey, dem Sänger von Reamonn, erreicht, der eine Idee für seine neugegründete Stiftung „Saving An Angel“ hat. Zu Gunsten der Stiftung, die Kindern in Not hilft, möchte er den alten Geist des Rat Pack zum Leben erwecken. Das alles fällt in eine Zeit, in der Londoner Tribute Shows den Swing der damaligen Zeit wieder entdecken und sich Musicalsänger um die größte Ähnlichkeit mit Frank Sinatra duellieren. Das soll jedoch nicht das Ziel sein. Zusammen mit Xavier Naidoo und Sasha, der zu dieser Zeit gerade als Dick Brave als Wiedererwecker des 50er-Jahre-Sounds durch die Lande zieht, soll sich die Show lediglich am Original orientieren. Michael Mittermeier, der den moderierenden Pausenclown gibt, dazu: „Keiner von uns spielt Dean Martin oder Frank Sinatra. Dann könnte man auch einen Musical-Sänger hinstellen. Wir sind vier Freunde und jeder hat seinen ureigenen Charakter, den er auf die Bühne bringt.“ Weitere fünf Jahre später zieht der ursprünglich als einmalige Benefizgala geplante Abend auf Deutschlands Konzertbühnen. Laut Initiator Rea Garvey gab es die Überlegung dafür schon seit Längerem, jedoch fanden die Protagonisten nie wirklich die Zeit dafür. Mittlerweile ist Reamonn Geschichte, Michael Mittermeier ist Vater geworden und verarbeitet das auf seiner eigenen Lesetour, während Sasha wieder als Sasha und Xavier Naidoo nach wie vor mit seinen beseelten Songs auf Tour ist. Für einen ausgiebigen Ausflug in dieses pralle Stück Entertainment-Geschichte finden sie aber dennoch Zeit, und so kommt Deutschland in den Genuss ihrer ganz individuellen Interpretationen des Rat Pack: Xavier Naidoo versieht „Volare“ mit der ganzen Power seiner souligen Stimme. Sasha versteht sich in der Tradition eines Dean Martin, der als tollpatschiger Lebemann mit Zigarette in der Hand über die Bühne stolpert. Ob Michael Mitter-

meier nach den Erfahrungen aus dem ersten gemeinsamen Auftritt wieder seine Stimmbänder von der Leine lassen darf, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Vor allem ist er während und zwischen den Liedern als Spaßmacher auf der Bühne. Derweil überzeugt Rea Garvin vor allem mit seiner zartschmelzender Stimme, die den alten Klassikern wie „This Lady Is A Tramp“ oder „Fly With Me“ sein eigenes Timbre verleiht. Und auch einige ihrer eigenen Songs erstrahlen in neuem Swing-Gewand. Allein das verschafft der Show die nötige Eigenständigkeit, die sie von einem bloßen Abklatsch abhebt. Um es mit den Helden von einst zu sagen: They‘ll Do It Their Way. >Termine 1.2.-11.2. u.a. Hamburg, Berlin, Frankfurt, Baden-Baden

.BACKGROUND : THE RAT PACK So glamourös die Welt um das Rat Pack auch gefunkelt hat: Hinter der Fassade lauerten im Las Vegas dieser Zeit tiefe Abgründe, über die man heute eher weniger spricht. Frank Sinatra war neben weiteren Einrichtungen in Las Vegas auch am Sands Hotel beteiligt. Das allein war zu dieser Zeit nichts ungewöhnliches, denn man beteiligte gerne die Künstler, die abends auftraten, an den jeweilgen Auftrittsorten. Nun wird es aber interessant, da der Gründer des Sands ein weithin bekannter Mafia-Lobbster war. Inwiefern Frank Sinatra selbst in Mafia-Aktivitäten verstrickt war, ist nie weiter als über den Gerüchtestatus hinausgekommen. Bestätigt ist jedoch das Nebenleben von Sammy Davis Jr., der bestätigtes Mitglied der amerikanischen Church Of Satan war. Wer sich jedoch jetzt den Sänger in schwarzer Kutte bei schwarzen Messen vorstellt, liegt gründlich daneben. Denn die Gebote der Church Of Satan lassen sich auf ungezügelten Hedonismus und eine rein leistungsorientiert kapitalistische Lebenseinstellung zusammenfassen.

EVENT.

.TITEL

13


. CONCERTS RockPop Aura Dione tut so, als wäre sie Pop, James Blunt berichtet von seinen Erfahrungen mit den Frauen, Gabriella Schazad outet sich als Dylan-Typ. Von Kim Wilde über Slime bis Jon Lord. [S. 14 - 31]

Kim Wilde

Der neue Drive der alten Welle Ein erstaunliches Comeback hat die einstige „Bardot der Popmusik“ hingelegt: Ihre Karriere ging 1981 gleich mit der ersten Single „Kids In America“ durch die Decke und der Weltherrschaft über den Planeten Pop stand eigentlich nur ihr unerklärlicher Unwille im Weg, durch Amerika (sic) zu touren. Doch bereits in den 90ern wurde sie gnadenlos als Pop-Alteisen aussortiert. Auftritt Nena und das gemeinsame Duett „Anyplace, Anywhere, Anytime“ 2003 und alles grünt so grün wie weiland ‚81! Und klingt auch so, was im Falle des neuen Albums „Come Out And Play“ als Kompliment zu werten ist – ziemlich Old Wave, aber eben zeitlos gut. tr >Termine: 21.2.-4.3. u.a. Köln, Frankfurt, Berlin, Mannheim

Isobel

Campbell & Mark Lanegan

Jekill und Hyde auf Tour

Die lebensfrohe Campbell ist die ehemalige Sängerin der Sauber-Popper Belle&Sebastian. Der missmutige Lanegan war Gitarrist auf dem dreckigen Queen Of The Stone Age-Dekaden-Rockbrett „Songs For The Deaf“. Und das sind bei weitem nicht die einzigen Unterschiede, die zwischen dem ungleichen Duo augenscheinlich werden. Trotzdem ergänzen sie sich bestens, denn Lärm hin, Lärm her: Neben seinen lautstarken Bands wie Screaming Trees und QOTSA hat sich Mark Lanegan schon lange als sensibler Songwriter etabliert (Zur Veranschaulichung: Bei seinem Solo-Debut half noch Kurt Cobain mit). Das Ergebnis ihrer Reise zu den amerikanischen Roots sind Folk-Juwelen, wie sie erdiger, ehrlicher und ursprünglicher nicht sein könnten. ts >Termine: 22.11. Berlin, 23.11. Essen, 24.11. Dachau, 8.12. Darmstadt

Aura Dione Die Popvortäuscherin

Die Dänen sind auf dem Vormarsch, gerade beim Thema Singer/Songwriter. Die poppigste Protagonistin unserer nördlichen Nachbarn ist Aura Dione, die seit ihrem Smash-Hit „Love You On Monday“ Ende vergangenen Jahres Dauergast in den deutschen Charts ist. Allerdings darf man sich nicht von dem glatten Girlie-Pop ihrer ersten Nummer Eins täuschen lassen: Das Debüt-Album „Columbine“ wartet mit einer guten Portion Tiefgang, einem beinahe rüden Stilmix zwischen Folk und Electro und vor allem musikalischer Nachhaltigkeit auf, was nicht zuletzt an der guten Kinderstube der 25-Jährigen liegt (Mutter: Musiklehrerin, Vater: ambitionierter Hobbymusiker). Im November kommt sie für einige ihrer extravaganten Shows nach Deutschland. ra >Termine: 2.11.-27.11. u.a. Hannover, Köln, Darmstadt, Leipzig

14 .CONCERTS

.ROCKPOP

EVENT.


» Boy George

Nokia Night Of The Proms Bald prompts wieder …

Man muss schon sehr lange überlegen, bis einem ein vergleichbares Musikereignis einfällt, dem in den letzten 15 Jahren ein ähnlich erfolgreicher Siegeszug in Deutschland wie der Nokia Night of The Proms gelang … zu lang, um den Redaktionsschluss dieser Ausgabe nicht zu gefährden! Ein Erfolgsgarant ist mit Sicherheit das Line Up – 2011 wartet das „Klassik-trifft-Pop“-Spektakel mit Weltstar Cliff Richard, Pop-Ikone Boy George, Kid Creole & The Coconuts, Lichtmond, John Miles (natürlich mit der Electric Band!), dem Geigenvirtuosen Charlie Siem auf. Unverzichtbar natürlich das Orchester Il Novecento unter dem Dirigenten Robert Groslot und der Chor Fine Fleur. Und auch dieses Jahr wird das Publikum in die Show mit einbezogen: Zum berühmtesten Hochzeitsmarsch (von Mendelssohn Bartholdy) sollen Hochzeitsfotos an der Leinwand präsentiert werden – genau: von IHNEN! Alle Infos dazu unter www.notp.com. >Termine: 26.11.-18.12. u.a. Köln, Oberhausen, Frankfurt, Erfurt, Berlin

Nokia X3

HANDy Gewinnen www.eventmagazin.info

„Connecting People“ – was bei dem Klassik-trifft-Pop-Spektakel mit Musik hervorragend klappt, gelingt dem Handyhersteller erfolgreich mit seinen Produkten: Das neue Nokia X3 ist jüngster Beweis. Tastatur u n d Touchscreen ermöglichen dem Benutzer, sein Handy nach Belieben zu bedienen. Dazu kommen schlankes Design (gebürstetes Aluminium, nur 9,6 mm dünn) und starke Features wie schnelle Datenverbindungen über UMTS und WLAN, eine 5-Megapixel-Kamera, ein leistungsstarker Music-Player und ein UKW Radio. NOKIA und event verlosen ein Nokia X3. Mitmachen unter www.eventmagazin.info!


we proudly present

Ke$ha

Der logische Schritt im Zeichen des Dollars Eine Bilderbuch-Karriere: Kesha Rose Sebert mischte schon als Backgroundsängerin und Co-Komponistin bei Britney Spears, Katy Perry, 3OH!3, den Veronicas und Miley Cyrus mit, bevor sie sich das Dollarzeichen in den Vornamen setzte. Blieb nur der logische Schritt ins Rampenlicht, der mit dem Album „Animal“ (und der Extended Version „Cannibal“) maximal erfolgreich vollzogen wurde. Und das nicht nur mit ihrem Dance-Pop für Erwachsene in dem es von Querverweisen auf die Beastie Boys, Beck, Madonna, Blondie oder Dylan (!) nur so wimmelt, sondern auch gleich als Stil-Ikone im selbst kreierten „Garbage-Chic“. Die volle Packung und die früheren Brötchengeber sehen sie heute nur noch von hinten – es folgt das Kapitel Deutschland-Tour. tr >Termine: 1.12. Berlin, 2.12. München

Kylie Minogue Eine Reise voll Freude

Man spricht ja ungern bei Frauen über ihr Alter, doch bei Kylie Minogue kommt man nicht daran vorbei, dass die Frau inzwischen 42 Lenze zählt und bereits seit mehr als 20 Jahren im Geschäft ist. Man könnte also meinen, dass die kleine Australierin genug sowohl niedliche als auch ernstzunehmende Hits für einen gelungenen Abend auf Lager hat. Doch Frau Minogue setzt einen drauf: Die neue Show zum aktuellen Album „Aphrodite“ soll einen neuen Meilenstein ihrer Karriere darstellen. Kylie selber: „Die Reaktion auf ‚Aphrodite’ war absolut unglaublich und hat mich und mein Kreativteam inspiriert eine neue Show zu entwickeln, die uns alle auf eine Reise voll Freude, Überraschung und Glamour mitnehmen wird.“ Wir freuen uns … ra >Termine: 28.2.-18.3. Hamburg, Berlin, Leipzig, München

18 .CONCERTS

.ROCKPOP

EVENT.


we proudly present

we proudly present

Michael Bolton

Richard Marx

Er könnte es sich so einfach machen: Ein nettes Abendprogramm mit seinen erfolgreichsten Hits wie „How Am I Supposed To Live Without You” oder „Said I Loved You... But I Lied“ basteln, vorher noch ein Best-Of-Album auf den Markt werfen, fertig. Doch dem zweifachen Grammy-Preisträger war das zu wenig. Zwar ist auf seinem 18. Studiowerk in Tat der eine oder andere alte Song vertreten, allerdings komplett neu eigespielt in zeitgemäßem Arrangement und vom Schmalz der späten 80er befreit. Aber auch so mancher neuer Song ist auf „One World One Love“ vertreten, darunter „Murder My Heart“ bei dem ihm die Skandalnudel Lady Gaga gesanglich zur Seite steht. Richtig romantisch wird’s im Dezember, wenn Bolton Deutschland besucht. ra

Seine Tour läuft unter dem Banner „Stories To Tell“, man würde also vermuten, dass der Songwriter viel Neues zu erzählen hat. Aber Pusteblume, Richard Marx hat seine, und dies sind weiß Gott nicht wenige, größten Hits aus den 80ern und 90ern akustisch eingespielt. Neue Stories? Fehlanzeige. Immerhin sind seit seinem letzten „echten“ Album schon wieder sechs Jahre ins Land gezogen. Damals überraschte er Fans und Kritiker, da er sich von seiner rockigeren Seite zeigte. Die Geschichten, die er mit seinen Liedern zu erzählen hat, spielten sich aber eher in den schmusigeren Sphären ab, den Kuschelrock-Samplern seiner größten Zeit, auf denen Songs wie „Endless Summer Nights“ und „Right Here Waiting“ nie fehlen durften. ts

>Termine: 7.12.-15.12. u.a. Düsseldorf, Nürnberg, Stuttgart, Dresden

>Termine: 9.11.-19.11. u.a. Köln, Hannover, Leipzig, München

Schmalzfrei

Alter Wein in neuen Schläuchen


. SPECIAL

James Blunt „Ich bin sehr zufrieden mit mir“

Von Steffen Rüth. Das „Connaught Hotel“ im Zentrum Londons ist eine dieser gut abgehangenen Luxusherbergen, in denen man sich auch Queen Elizabeth persönlich beim Tässchen Tee vorstellen könnte. Heute jedoch erwartet uns James Blunt, 36, in einer riesigen Suite, der jetzt mit seinem wie gehabt radiofreundlichpoprockigen Album „Some Kind of Trouble“ an den Start geht. Und hat sich trotz des edlen Ambientes für die klassische Klamottenkombination aus abgewetzter Lederjacke, abgewetzter Jeans und unabgewetztem T-Shirt entschieden.

Du hast zwei Jahre keine Konzerte gespielt und bist vor wenigen Wochen gleich anlässlich des Soldaten-Benefiz-Konzerts „Help the Heroes“ vor 60.000 Leuten aufgetreten. Ist es eine gute Idee, mit so einer Riesenshow zurückzukommen? Wir machen beides. Also auch ein paar wirklich kleine Gigs, die total wichtig sind, um wieder eine Verbindung zu den Leuten zu bekommen. 60.000 Leute aber sind natürlich der absolute Hammer.

20 .SPECIAL

EVENT.

Zuvor hatte man längere Zeit nur wenig von Dir gehört. Auch in der Klatschpresse kommst Du nicht vor. Ja, zum Glück (lacht). Das hängt damit zusammen, dass ich mein Privatleben wirklich privat halte. Da gewähre ich so wenig Einblicke wie irgendwie möglich. Nach dem letzten Album war ich zudem zwei Jahre lang auf Tour, praktisch am Stück, danach ein Jahr im Studio. Ich habe die neuen Lieder hier in London geschrieben.

Meine Zeit in London hat die Songs stark beeinflusst. Wie denn konkret? Ich habe hier viel mit meinen Freunden gemacht, bin ausgegangen, habe Spaß gehabt und ein verdammt normales Leben gelebt. Ich habe also Songs über Themen geschrieben, die alltäglich sind. Nach den vielen Konzerten und der harten Arbeit war es einfach wichtig und toll für mich,


einfach mal loszulassen, locker zu werden, um die Häuser zu ziehen und ein paar meiner Erlebnisse in neue Songs einfließen zu lassen. Ich habe mich teilweise benommen wie ein Teenager. Du kommst aus einer Familie von hochrangigen Militärs und bist an der renommierten Akademie Sandhurst zum Soldaten ausgebildet worden. Richtig. Mein Leben war lange Zeit durch Disziplin geprägt. Ich habe im Kosovo ein Regiment geführt, hatte schon mit Anfang 20 viel Verantwortung. Hast Du das Gefühl, Du holst mit Deiner Musikkarriere Deine Jugend nach? Ja, die Naivität, das Sorglose. Wobei das mit der Unbekümmertheit vielleicht auch Illusion ist. Ich stecke in einer zynischen Branche, umgeben von zynischen Medienmenschen. In den 80ern noch, da waren wir blind, naiv und glaubten, wir könnten alles schaffen. Dieses Album soll das unbeschwerte Gefühl von damals zurückbringen. Die Songs stecken für mich voller Optimismus. So wie „Dangerous“, das stark an „Maneater“ von Hall & Oates erinnert? Die beiden sind großartige Songwriter, und das war auch mein Anliegen mit dieser Platte: Wirklich starke Songs zu komponieren. Songs, die Gefühle festhalten und dich im Kopf an einen bestimmten Ort bringen. Die Platte heißt „Some Kind of Trouble“. Hast Du oft Ärger oder gerätst in haarsträubende Situationen? Das nicht. Es geht um harmlosen Ärger. Ums Freunde anrufen, abhängen im Park, einem Restaurant oder einer Kneipe. Abends wird es dann gern ein bisschen wilder. Ich weiß, wie man Spaß hat. Auch mit Mädchen? Gerade mit Mädchen. Ich mag Frauen, die aufregend sind. So ein Mädchen, das den Puls zum Rasen bringt, das ist der Wahnsinn. Was bringt denn Deinen Puls zum Rasen? Das ist schwer zu definieren. Man hat das, oder man hat das nicht. Es geht um die Chemie. Die zu einer Situation wie in „Stay the Night“, der ersten Single, führen kann. Ja. Das ist auch ein sehr ausgelassenes, fröhliches Lied. „Stay the Night“ handelt vom Spaßhaben mit einem netten Mädchen, nicht von mehr, nicht von weniger. Ich bin einfach keine sehr unglückliche Person. Das neue Album ist klar mein bisher extrovertiertestes. „Spaß“ ist hier das Stichwort. Musikalisch wie textlich. Ich bin überhaupt gerade sehr ausgeglichen und zufrieden mit mir. Mehr als sonst? Ich war immer ziemlich selbstbewusst, was mich

und meine Arbeit und meine Person angeht. Im Moment bin ich wirklich ruhig, fühle mich wohl und habe keine Selbstzweifel mehr. Ich bin nicht mehr in dieser Schlacht, mich gut repräsentieren zu wollen. In der Vergangenheit gab es Höhen und Tiefen, es gab auch reichlich Häme, die ich nicht gerechtfertig fand. Früher war ich dünnhäutiger. Inzwischen denke ich, die Leute sollen doch schreiben, was sie wollen. Warst Du es mal leid, der Popstar James Blunt zu sein? Solche Momente gab es immer mal wieder. Ich bin ein recht sensibler Mann, ich denke viel nach. Früher aber mehr. Auf dem neuen Album sind keine grüblerischen Songs, keine Ängste. Hier finden wir einen Mann, der weiß, was er tut, und der weiß, dass er nicht der Schlechteste ist in dem, was er tut. Selbstmitleid bringt sowieso nichts. In „No Tears“ lässt Du Deine Jugend Revue passieren und singst auch über Deine Eltern. Wie ist heute Dein Verhältnis zu ihnen? Meine Eltern waren immer eine tolle Unterstützung. Sie haben dafür gesorgt, dass ich eine sehr gute Ausbildung genießen durfte. Und ich wollte sie nie enttäuschen. Der Deal mit meinem Vater war damals, dass ich meine Militärausbildung an der Akademie in Sandhurst mache, einige Jahre als Soldat arbeite und anschließend den Traum von meiner Musik leben durfte. Ich habe oft mit der Gitarre am Panzer gelehnt, gespielt und gesungen. Den Erfolg mit „You’re beautiful“ hast Du bereits 2007 mit Deinem zweiten Album „All the lost Souls“ verarbeitet. Kannst Du Deine Karriere heute genießen? Und ob. Ich bin doch ein Glückspilz. Ich mache einen Job, den ich über alles liebe. Und ich erreiche viele Menschen, denen meine Songs etwas bedeuten. In den sechs Jahren meiner Karriere habe ich viereinhalb Jahre getourt. Ich gehe unheimlich gerne raus, auf die Bühne, spiele meine Lieder. Das Livespielen hat mein Selbstvertrauen massiv gesteigert. Mit den neuen Liedern insbesondere werden wir bei den Konzerten sehr viel Freude haben. Wir sind super drauf, wir glauben an dieses Album, es ist mein bislang stärkstes. Wir werden diese Platte rocken. Die Band war sehr involviert bei den Aufnahmen, sie waren fast immer mit im Studio. Von Anfang an hast Du ziemlich polarisiert. Viele lieben Deine Songs und hören sie immer und überall, andere hassen Deine Musik. Ich will Dir teilweise widersprechen. Wenn es links und rechts gibt, dann gibt es auch alles dazwischen. Es gibt bei meiner Musik nicht nur extreme Meinungen. Mein erstes Album hat einen sehr harten Einschlag hinterlassen, „You‘re beautiful“ war ein Monster, ich habe viele Millionen Platten verkauft und verstehe nicht, warum >>

EVENT.

.SPECIAL 21


eigentlich. Diese Wahnsinnszahlen werde ich nicht mehr erreichen, egal wie gut die neuen Songs sind. Also: Es gibt auch mittelgute und mittelschlechte Reaktionen meiner Musik gegenüber. Du bist Deinem Klamottenstil ziemlich treu geblieben. Absolut. Ich muss mich nicht umziehen, wenn ich nachher noch einen trinken gehe. Ich fühle mich nicht wohl in allzu modischen Klamotten. Jeans, Shirt und Lederjacke, das bin ich. Ist das Musikerleben ein Jungbrunnen? Du wirkst wie ein Junge mit Mitte 20. Kann sein. Auf Tournee zu gehen, überhaupt Popmusiker zu sein, ist wirklich der Job eines Teenagers. Ich krieche in ein winziges Bettchen und fahre Bus. Wie soll man sich da alt fühlen? Als ich noch bei der Armee war und Verantwortung hatte für hunderte von Kameraden, da habe ich mich deutlich reifer und erwachsener gefühlt als heute, mit 36. Du bist ein sehr guter Skifahrer und Pilot. Suchst Du den Adrenalinkick? Nein, ich mache nur gerne Sachen, die Spaß bringen. Ich bin heute mit dem Motorrad hier, das ist die beste und schnellste und spaßigste Art, sich in London zu bewegen. Ansonsten lautet meine Devise: Das Leben ist dafür da, um gelebt zu werden.

>Termine: 17.-30.3. u.a. Nürnberg, Erfurt, Berlin, Stuttgart


Stanfour

Generation Praktikum rockt! Bands von der Insel sind keine Seltenheit. Es sei denn, man meint nicht das Eiland um Liverpool und London – sondern schlicht und ergreifend Föhr in Nordfriesland. Das Quartett entstammt der Mitte dieser 2.000 Inselbewohner und hat von dort einen beeindruckenden Siegeszug angetreten. Nach dem Zivildienst zieht Sänger Alex, wohin auch sonst, nach Kalifornien und macht dort ein Praktikum bei einem Produzenten. Sein Bruder kommt bald nach – und die ersten Früchte ihrer Arbeit erscheinen auf dem Soundtrack von „Baywatch“. Bald starten sie ihre Tourkarriere als Support für John Fogerty und die Backstreet Boys. Und dass sie so klingen, als kämen sie von der großen Insel, macht Hoffnung auf eine Zukunft! ts >Termine: 1.12.-16.12. u.a. Bielefeld, Krefeld, Hannover, Dortmund

we proudly present

Amos Lee

Gelehrter Folk mit Starbesetzung Wenn Lehrer zur Gitarre greifen, ruft das zunächst Assoziationen an Klassenfahrten und grenzenlose Langeweile wach. Aber zum Glück konnte der Songwriter schon in seiner Zeit als Sonderschullehrer in einem sozialen Brandherd in Philadelphia besser Gitarre spielen als die meisten Lagerfeuer-Dylans. So nahm er dann sein erstes Album auch nicht irgendwo auf, sondern bei Blue Note, dem legendären Jazz-Label, an dessen Anfang Namen wie John Coltrane standen. Sein Debut erschien 2005, und schon damals scharte er namhafte Gastmusiker wie Norah Jones um sich. „Mission Bell“ heißt sein vierter Streich, produziert vom Chef von Calexico und als Gaststars sind Altstar Willie Nelson und Sam Beam von Iron&Wine dabei! ts >Termin: 15.11. Köln

EVENT.

.CONCERTS

.ROCKPOP 23


. ROCKPOP

.INTERVIEW

we proudly present

GRAZIELLA SCHAZAD

„HEUTE STEHE ICH IN EINER GROSSEN KATHEDRALE“

Von Thomas Reitmair. Den Namen Graziella Schazad wird man sich merken müssen – zumindest wenn man auf sensibles Songwriting und extrem geschmackvolle Arrangements steht. Aber bevor die gebürtige Berlinerin den Amy Macdonalds und Katie Meluas dieser Welt das Fürchten lehrt, gilt es die Knochenmühle einer Promotionreise zu überstehen. Was sie auf extrem ehrliche und liebenswerte Weise meistert ... Hallo Graziella, hier beginnt jetzt quasi der Ernst des Pop-Lebens. Wie fühlt sich das für einen „Neuling“ wie Dich an, fünf Wochen lang ein Interview nach dem anderen zu führen? Es fühlt sich in jedem Fall neu an (lacht). Aber natürlich möchte ich, dass die Leute von meinem Album erfahren und darum bin ich froh über die Möglichkeit. Alles andere ist da nicht so relevant. Die aktuelle Single, quasi die aktuelle Visitenkarte des Albums, ist eine wunderbare Coverversion von „Take On Me“ in einem völlig neuen Folk-Gewand. Das hört sich so spontan an, dass ich den Verdacht habe, dass da ewig dran gefrickelt wurde. (lacht) ... es war aber wirklich extrem spontan! Eigentlich hatten wir uns schon für eine andere Single entschieden, aber ich hatte noch den Wunsch den Song einfach auszuprobieren, so auf die Schnelle noch. Als wir das Ergebnis gehört haben, dachten wir auch zuerst „das ist schon krass“, aber es klang total stimmig. Wenn man diese Single mit deinen früheren Songs wie der Single „Look At Me“ vergleicht, dann fällt auf um wie viel reduzierter das jetzt klingt. Mein Sound war schon immer ziemlich reduziert. Ich hab' ja erst seit einem Jahr eine Band und bin vorher immer alleine aufgetreten, hab' höchstens mit ein paar Loops gearbeitet. Und ich liebe reduzierte Musik. Das geht soweit, dass auf dem Album ein Song ist, den ich eigentlich nur als Demo auf meinem Laptop mit eingebautem Mikro aufgenommen habe. Nur meine Gitarre, Stimme, ein bisschen Hall. Noch reduzierter geht’s kaum. Live instrumentiere ich die Songs oft auch nur ganz sparsam. Ich mag einfach diese spezielle Stimmung. Schlichtheit ist bekanntlich fast das Schwierigste überhaupt. Der Glücksfall scheint zu

24 .Interview

.ROCKPOP

EVENT.

sein, dass Du auch eine Plattenfirma und Produzenten gefunden hast, die Dich Dein Konzept durchziehen lassen. Na ja, wenn die das gar nicht verstehen würden, dann hätten wir auch nie dieses Album machen können. Aber ich bin auch selber ganz bewusst mit dem Wunsch an die Sache heran gegangen, es ein wenig kommerzieller zu produzieren. Ich könnte mein Leben lang unabhängige Solo-Künstlerin sein, aber dazu brauche ich nicht Warner (ihr Major-Label). Ich könnte ja auch jederzeit wieder zurückrudern und wieder alles in mein Laptop-Mikro einsingen. Aber ich wollte ja auch eine breitere Masse erreichen. Ich finde, diese Mischung ist uns sehr gut gelungen. Wo liegen eigentlich Deine musikalischen Wurzeln? Ich wollte schon mit drei Jahren Klavier lernen, aber das wurde irgendwie ignoriert (lacht). Mit vier hab' ich dann mit Geige angefangen und später ging's ganz knallhart in die klassische Schiene, Hochschule und so. Gleichzeitig hab ich mit zwölf oder 13 angefangen selber Songs zu schreiben, mit 14 bin ich aufgetreten. Mein erstes Konzert, damals in einem Duo, war in einer Entzugsklinik. Diese Atmosphäre werde ich niemals vergessen, ein ganzer Raum voller Geschichten. Mein Vater stand damals total auf diesen Bollywood-Sound und meinte immer „Mach’ doch mal sowas“. Ich hab' dann rebelliert und Marilyn Manson gehört. Aber als Sängerin und Musikerin scheinst Du aus ganz anderen Quellen zu schöpfen. Ich hatte nie den Drang Musik zu hören, um mich zu inspirieren. Ich hab' immer getrennt, was ich gerne höre und das, was ich selber mache. So höre ich zum Beispiel gerne HipHop. Meine eigene Musik dagegen kommt eher von meiner klassischen Basis, wie dem Geigenspiel. Die Geige ist eigentlich das Wichtigste für mich, mindestens genauso wichtig wie die Stimme. Über die Geige kann ich

aus mir herausgehen. Und irgendwie bin ich darüber in die Singer/Songwriter-Schublade geraten (lacht). Bist Du eher der Bob-Dylan-Typ oder der Leonard-Cohen-Typ? Soll heißen: Schreibst Du schnell und viel oder eher langsam und wenig? Für das Album „Feel Who I Am“ hatte ich 40 Songs angeboten, viele davon waren aus den vergangenen fünf Jahren. Und es hat seinen Grund, dass man die meisten nie zu hören bekommen wird (lacht). Während der Produktion hab' ich noch mal acht, neun geschrieben und auf Anregung von Warner entstanden dann zusätzlich Songs zusammen mit anderen Songwritern wie Chris Braid. Eigentlich wollten wir das Album bereits im vergangenen Jahr veröffentlichen, aber dann kamen eben diese neuen Songs dazu, wodurch alles erst richtig stimmig wurde. Also der Dylan-Typ. Hört sich alles so an, als wärst Du wirklich in einem inspirierenden Umfeld gelandet, das Dich uneingeschränkt unterstützt. Ich habe tatsächlich die Möglichkeit bekommen, in alles hineinzuwachsen. Ich hab' ja immer alles alleine gemacht und jetzt ist da die Band, das Label, das ganze Team. Alleine dieses Vertrauen in all die anderen aufzubauen und das Gefühl aufzugeben, für alles ganz alleine verantwortlich zu sein, hat Monate gedauert. Heute kann ich mich da reinfallen lassen und fühle ich mich gut dabei. Früher stand ich bildlich gesprochen in einer kleinen Kapelle, heute stehe ich in einer großen Kathedrale - und jetzt geht’s darum, diesen Rahmen auszufüllen. >Termine: 27.10. - 5.11. u.a. Köln, Berlin, Hamburg


Christina Stürmer

Silly

Was ein anständiger Mehrzad Marashi ist, der sollte den Blick gen Christina Stürmer richten. Gleich danach sollte die Frage stehen, wie man das Kunststück der Österreicherin wiederholen könnte. Was nicht weniger ist, als sich als Casting-Star mit Halbwertszeit bis zur nächsten Flop-Single zu einem eigenständigen Künstler zu mausern. Nach ihrer Teilnahme bei Österreichs DSDS-Version Starmania verkaufte sie 2003 in Österreich so viele Alben, wie das zuletzt der selige Falco hinbekommen hat. Drei Jahre später folgte der Durchbruch in Deutschland, wo sie Ende September mit „Nahaufnahme“ ihr fünftes Album veröffentlichte. Ganz eigenständig und ganz sie selbst. Also Mehrzad, sag‘ Dieter Good Bye, mach‘s wie Christina! ts

Als Tamara Danz 1996 an Brustkrebs verstarb, lag die Vermutung nahe, dass damit auch das Ende von Silly besiegelt wäre. Die Sängerin selbst hatte jedoch während ihrer Krankheit immer wieder von ihren Mitmusikern gefordert, auch ohne sie weiterzumachen. Lange Jahre tourten diese mit wechselnden Sängerinnen. Mit einer der Gastsängerinnen hatten sie schließlich das große Lo(o)s gezogen: Anna Loos, die durch Auftritte im Tatort bekannt wurde, war schon seit ihrer Jugend glühende Verehrerin der Band, die es sich auch im DDR-Regime leisten konnte, leise und stark verklausulierte Kritik in ihre Texte einzubauen. Das mit Anna aufgenommene Album „Alles Rot“ katapultierte die Band wieder ganz nach oben – und auf die Bühnen der Republik! ts

>Termine: 7.12.-13.12. u.a. Darmstadt, Köln, Hamburg, Berlin

>Termine 16.11.-8.12. u.a. Bochum, Köln, Erfurt, Leipzig

In „Nahaufnahme“

Geglückte West-Integration


we proudly present

Hellsongs

GENESIS KLASSIK

Wirklich neu ist die Idee, bekannte Songs ganz neu zu interpretieren ja nicht, seien es ABBA-Hits als Country-Party-Kracher oder Metallica für Celli. Das schwedische Trio Hellsongs fällt in dem Genre allerdings etwas aus dem Rahmen: Zu sympathisch, zu beschwingt und nicht selten zerbrechlich klingen ihre Versionen von oft schwergängigen Metal-Krachern wie Iron Maidens „Run To The Hills“ oder Metallicas „Seek And Destroy“. Ja, man ist oft richtig überrascht, was für schöne Songs nach der einfühlsamen HellsongsBehandlung zu Tage treten, die dereinst von den verzerrten Gitarren zersägt wurden. Doch Vorsicht: Die Texte, so lieblich sie auch vorgetragen, handeln nach wie vor oftmals von bösen Dingen und dem Beelzebub. ra

1994 wurde die Welt auf ihn aufmerksam: „Inside“ war der Song, mit dem Levi’s seine 501 an Mann/Frau bringen wollte – und die Band Stiltskin und ihren Sänger Ray Wilson in die Gehörgänge katapultierte. Zwei Jahre später wurde noch ein bisschen mehr Welt auf ihn aufmerksam: Der Schotte trat die Nachfolge von Phil Collins bei Genesis an. Dem gemeinsamen Album „Calling All Stations“ blieb der ganz große Erfolg verwehrt, die Megahits waren schon geschrieben: „FollowYou, Follow Me“, „Another Day In Paradise“ über „Not About Us“, bis hin zu „I Can’t Dance“. Genau diese Welthits präsentiert Ray Wilson nun in neuer Form mit klassischen Elementen: Piano und Streicher statt Synthesizer. Ein echtes Konzert-Highlight für alle Genesis-Fans! jj

>Termine: 11.11.-22.1. u.a. Hamburg, Aachen, Konstanz, Stuttgart

>Termine: 210.10.- 28.11 u.a. Suhl, Winterlingen, Reutlingen

Sanftmütige Satanisten

Ray Wilson und The Berlin Symphony Ensemble

Volbeat

Die royalmetallische Legierung Die Stimme von Elvis Presley ist das universelle Reagenz des Rock. Was der King selbst schon zu Lebzeiten bewies, indem er sich Rock ‚n‘ Roll, Blues, Country, Soul und Rhythm & Blues völlig selbstverständlich zu eigen machte. Die Idee den Sound von Elvis Stimme mit hartem Metal zu fusionieren, war dann aber wohl derart offensichtlich, dass erst Anfang des Jahrtausends Volbeat draufkamen. Die Dänen legten mit ihrem „Elvis-Metal“ einen fulminanten Aufstieg hin und der King selbst dürfte dazu huldvoll im jenseitigen Graceland moshen. „Beyond Hell / Above Heaven“ heißt nun das vierte AlbumKapitel, das die royalmetallische Legierung in Richtung Alternative und Death erweitert. The King is gone, but he‘s not forgotten. tr >Termine: 2.11.-15.11. u.a. Düsseldorf, Ludwigsburg, München, Chemnitz

26

.CONCERTS

.ROCKPOP

EVENT.


Revolverheld

Aus dem Quell endloser Jugend Wohlwollend könnte man behaupten, dass Revolverheld sich nicht verbiegen lassen und weiter eine klare Linie verfolgen. Ironisch gesprochen ist die Hamburger Band auch die musikalische Ausgeburt des ewigen Jugendwahns. Immerhin sind seit ihrem Debüt, als sie die „Generation Rock“ ausriefen, fünf Jahre vergangen und die Jungs sind spätestens jetzt auch keine Jungs mehr, sondern gestandene Männer im Alter von 30. Trotzdem: Sie lassen sich nicht von ihrem Weg abbringen, über ewige Jugend, die aktuelle Jugendliebe und revolutionäre Gelüste, die Welt über den Haufen zu werfen, zu singen. Das Ganze gibt es jetzt auch „In Farbe“, ihrem aktuellen Album, mit dem sie ihre gitarrenrockigere Seite ausspielen! ts >Termine: 2.12.-30.12. u.a. Kiel, Rostock, Frankfurt, Lüneburg

Deep Purple

They burned down the gambling house … Auch wenn sie den Nimbus der Elternschrecks schon lange abgelegt haben: Deep Purple waren Ende der 60er Jahre die lauteste Band der Welt. Des weiteren gelten Ian Gillan und seine Mitmusiker nach wie vor als die Wegbereiter des Hardrock und Metal, dürfen sich rühmen, den Namen „Hammond“ auch außerhalb der Bibelkreise salonfähig gemacht zu haben und von dem berühmtesten Gitarrenriff ever wollen wir gar nicht reden. Genug musikhistorische Leistung um sich für alle Zeiten zur Ruhe zu setzen. Haben Deep Purple auch getan, allerdings nur von 1976 bis 1984, seitdem sind die Rock-Veteranen nicht nur regelmäßig auf Tournee, sondern steuern zudem immer wieder erstaunlich frische Beiträge zum aktuellen musikalischen Zeitgeschehen bei. ra >Termine: 14.11.-30.11. u.a. Freiburg, Mannheim, Memmingen, München

EVENT.

.CONCERTS

.ROCKPOP 27


The Love Bülow So einfach wie genial

we proudly present

Nein, das ist keine neue „The“-Band aus England oder der Staaten, die ein Ü im Namen einfach lustig fand, sondern die neueste Entdeckung aus der Hauptstadt. Hier machten sie 2009 bei Radio Fritz erstmals auf sich aufmerksam, gewannen kurz darauf den Contest „So klingt Berlin“ und sind inzwischen drauf und dran auch den Rest Deutschlands einzusacken. Ihre musikalische Rezeptur ist dabei so einfach wie genial: The Love Bülow paaren schlicht und ergreifend melodiösen Indierock mit Rap – fertig. Dass das nicht nur im hippen Berlin ankommt, merkte man bereits bei ersten Gigs im Norden der Republik. Im November gibt es dann die erste Warm-UpDeutschlandtour, als Vorgeschmack auf die große Tournee im Frühjahr. ra >Termine: 25.11.-3.12. u.a. Berlin, München, Frankfurt, Köln

Beatsteaks Die Partypunks

Das Live-Phänomen! Zwar kann man die Tonträger-Verkäufe der Berliner Punkrocker durchaus als solide bezeichnen, doch abgeräumt wird in erster Linie bei den Konzerten. Diese könnten auch getrost als „Party“ angekündigt werden, nach der selbst der größte Tanzmuffel, verschwitzt und mit einem breiten Grinsen den Saal verlässt, wobei wir in diesem speziellen Fall inzwischen von den großen Arenen sprechen müssen. Natürlich geht es nicht auf Tour bevor die Beatsteaks nicht ein neues Album im Kasten haben! Ganz ohne neue Songs geht es schließlich auch bei sympathischen Rockraudies nicht, aktuell sind sie gerade im Proberaum und basteln an Nachschub, der rechtzeitig 2011 unter das Volk gebracht werden soll. ra >Termine: 2.3.-11.6. u.a. Saarbrücken, Frankfurt, Erfurt, Ludwigsburg


Airbourne

Die Trittbrettfahrer reiten wieder Wenn in der Historie der kontemporären Rockmusik je eine Plagiatsklage gerechtfertigt gewesen wäre, dann eine der geschätzten Herren Young und Johnson – gegen Airbourne. Denn ganz ehrlich: Um Unterschiede zwischen den beiden Bands auszumachen, muss man schon mit dem Elektronenrastermikroskop zu Felde ziehen. Vom gemeinsamen Herkunftsland Australien über den laut kreischenden Gesang bis zu den bluesgetränkten Powerrock-Licks wirkt da vieles, sagen wir es vorsichtig, zumindest arg ähnlich. Und dass bei Airbourne zwei Brüder mit federführend aktiv sind, hat man auch schon mal irgendwo gehört. Solange noch reichlich Wechselstrom fließt, sei es ihnen gegönnt. Und schließlich werden die Originale ja auch nicht jünger. ts >Termine: 6.11.-22.11. u.a. Bochum, Berlin, Ludwigsburg, Dresden

.: Frightened Rabbit

.: Nina Kinert

Die verängstigten Häschen aus Schottland zeigen Zähne. Ihr vielschichtiger und teilweise recht rauer Indie-Folk-Rock könnte ebenso gut aus dem Saddle-Creek-Umfeld stammen – Futter für die Lauscher.

Die Schwedin sieht so umwerfend aus, dass sie sich guten Gewissens aufs Modeln beschränken könnte. Das macht sie aber nur nebenbei – ihre Hauptberufung sieht sie im Schreiben bildschöner Indie-Songs!

>Termine Seite 45

>Termine Seite 46

.: Constants

.: Suede

Das Trio ist schwer einzuordnen, am ehesten scheint es von Prog-Pionieren wie Rush beeinflusst zu sein. Ihr Album „The Foundation, The Machine, The Ascension“ ist ganz großes Klangkino im Breitwandformat.

Zwischenzeitlich gab‘s als The Tears so etwas wie eine Light-Reunion, Brett Anderson war danach aber wieder solo unterwegs. Das war alles nichts wahres – und so kommt Suede wieder vereint auf Tour!

>Termine Seite xx

>Termine Seite 49

30 .CONCERTS

.ROCKPOP

EVENT.


.: Jamie Cullum

.: Suzanne Vega

.: Shakira

Weiter geht’s: Der britische JazzKünstler „musste“ dank enormer Nachfrage und masssenhaft ausverkauften Konzerten seine Sommertour erweitern. Jetzt gibt’s zehn Zusatzkonzerte seiner „The Pursuit Tour“.

Die Grande Dame des Songwritering ist zwar im Moment ohne Plattenlabel, veröffentlicht aber in Eigenregie immer wie neues Material. Live ist sie im November für zwei Termine in Deutschland zu Gast.

Drei Alben hat Shakira angeblich derzeit in der Mache: Eines mit heftiger Rock-Schlagseite, ein gefühlvoll balladeskes und ein Hardcore-Latin-Album. Kann man aber auch alles auf einmal haben. Live nämlich.

>Termine Seite 44

>Termine Seite 49

>Termine Seite 48

.: Excalibur The Show

.: Angelo Braduardi

.: Frida Gold

Die große britische Legende um das Schwert des Artus wird präsentiert von den großen britischen Rock-Legenden. Mit Martin Barre (Jethro Tull), Mitgliedern von Fairport Convention und Moya Brennan!

Seine Kunst ist ein Grenzgang. Zwischen Mittelalter und Neuzeit, zwischen Walter von der Vogelweide und Zucchero, zwischen ernst und heiter. Darin bewegt sich der Italiener sehr leichtfüßig - und so klingt es auch!

Die Bochumer stehen für eine neue Psychologie. „Zeig‘ mir wie du tanzt“ - und sie sagen, wer man ist. Zur Untersuchung braucht‘s keine Couch – die gibt’s live in der Konzerthalle Ihres Vertrauens!

>Termine Seite 44

>Termine Seite 44

>Termine Seite 45

.: Clueso & Band

.: Teenage Fanclub

.: Slime

Der Download-Kultur neuester Stand: Bei Clueso gibt‘s beim Kauf eines Konzerttickets das neue Album, das offiziell 2011 erscheint, gleich oben drauf - ganz legal zum Downloaden! Es lohnt sich doppelt!

Der Planet Pop kennt keine Gerechtigkeit, sonst müssten die Schotten heute zu den allergrößten zählen. Anfang der 90er lieferten sie die Blaupause für Bands wie Travis, den Erfolg hatten andere. Großartige Band.

Deutschlands Politpunker Nummer Eins wettern nun schon seit 30 Jahren gegen Staat und Gesellschaft, immer nach der Maxime „legal, illegal, scheißegal“! 15 Jahre Livepause sind genug und die Zeiten mehr als reif.

>Termine Seite 44

>Termine Seite 49

>Termine Seite 49

we proudly present

.: Lex van Someren

.:Musikschau Schottland .: Int. Musikparade

Der Mann ist Musiker, Komponist, Tänzer, Autor, ein Künstler und er packt all diese Ansätze in seine atemberaubenden Shows, die ohne Wenn und Aber das Prädikat „Gesamtkunstwerk“ verdienen.

Ab in die Highlands, denn selbige schauen hier vorbei! Die Musikschau Schottland bietet einen stimmungsvollen Überblick über die keltische Kultur. Gesang, Tanz und über 50 Bagpipes.

Europas erfolgreichste Tournee der Militär- und Blasmusik begeistert mit seiner gigantischen Show jedes Jahr aufs Neue. Ein faszinierender Mix aus Folk- und Orchestermusik.

>Termine Seite 49

>Termine Seite 47

>Termine Seite 46

EVENT.

.CONCERTS

.ROCKPOP 31


.: Steve Lukather

.: Slut

.: Ryan Bingham

Ehe kaputt, Leber gerettet. Der Saitenvirtuose hat eine Scheidung und einen Alkoholentzug hinter sich, klingt aber vielleicht genau deswegen auf seinem neuen Album „All Well That Ends Well“ frischer denn je.

Böser Name, tolle Band - die ziemlich weit über den üblichen Rock/Pop/Indie-Tellerrand blickt. Nach Projekten wie der „Dreigroschenoper“ geht‘s nun endlich wieder mit „sehr alten und sehr neuen Songs“ auf die Bühne!

Zu Jahresbeginn war der Texaner maximal Country-Kreisen ein Begriff. Bis er Jeff Bridges‘ Titelhelden den Titelsong von „Crazy Hearts“ auf den Leib schrieb, was ihm Oscar und Durchbruch verschaffte!

>Termine Seite 47

>Termine Seite 48

>Termine Seite 43

.: Walter Trout

.: Underworld

.: Roky Erickson

Kenner nennen ihn in einem Atemzug mit Clapton oder Hendrix, denn in Sachen rauer und virtuoser BluesrockGitarre liegt der Mann aus New Jersey einsam vorne – und das seit 1968! Der ungefilterte, reine Stoff.

Karl Hyde und Rick Smith waren immer eher bildende Künstler als Musiker, aber immer wenn sie alle Jubeljahre wieder ein neues Album raushauen, hält die Club-Szene den Atem an. Zurecht, wie „Barking“ bestätigt.

Erickson ist das US-Pendant zu Syd Barrett, genialer Psychedelic-Pionier mit den 13th Floor Elevators, geschlagen mit einer instabilen Psyche. Immer noch verehrt von denen, die wirklich durchblicken.

>Termine Seite 49

>Termine Seite 49

>Termine Seite 44

.: Paul Gilbert

.: Red Hot Chilli Pipers

.: Paul Smith

Er ist ein Pionier des Shreddings, sprich ein Überschall-Flitzefinger an der E-Gitarre. Aber eben auch ein toller Musiker, der seine atemberaubende Virtuosität seinen Kompositionen unterordnet – meistens jedenfalls.

Der Name ist dreist gewählt und auch musikalisch siegt hier die Frechheit. Die schottischen Dudelsack-Spieler shreddern, begleitet von Drums und E-Gitarre Rock-Klassiker von AC/DC bis Hendrix durch den Folkwolf.

Smith ist bekanntlich Sänger bei den Britpop-Rabauken Maximo Park, die sich aber derzeit eine vorübergehende Auszeit gönnen. Sein Solo-Debüt „Margins“ überrascht durch Reife und Zurückhaltung – gelungener Einstand.

>Termine Seite 45

>Termine Seite 48

>Termine Seite 49

.: Jeff Beck

.: Deftones

.: la-33

Wenn Jeff Beck nicht nach „kranken Sounds“ forscht, baut er ganz und gar nicht feinfühlig an Autos rum. Zerschundene Hände hin, Schrammen her: Nach wie vor streichelt keiner seine Strat so schön!

Schon Mitte der 90er prägten sie den Metal-Crossover entscheidend mit, erst in der Nu Metal-Ära spülte es die Kalifornier ganz nach oben. Mit dem neuen Album „Diamond Eyes“ befeuern sie jetzt die Bühnen.

Das neueste Ding aus Bogota hat seine Wurzeln in alter Tradition, dem Salsa nämlich. Aber la-33 kochen das Sößchen nochmal auf, mit harten, direkten Klängen und ungeschminkten Geschichten von der Straße.

>Termine Seite 43

>Termine Seite 44

>Termine Seite 46

32 .CONCERTS

.ROCKPOP

EVENT.


.: Kino im Varieté … Nach wie vor streichelt keiner seine Strat so schön!…

...............................................

Eine Show, wie es sie sonst nicht gibt: Ein Erlebnis für Genießer, die die außergewöhnliche Verbindung aus Kinoerlebnis und Drei-Gänge-Menü probieren möchten. Nur in Leipzig – nur im Krystallpalast, nur am 22. 11.. >Termin: 22.11., Leipzig

.: Imperial State Electric

.: The Sword

.: Melissa Auf Der Maur

Die Hellacopters sind Legende und leider auch Geschichte. Sänger Nicke Andersson liefert als erster ein Nachfolge-Projekt. Die Hellacopters-Gene klingen durch, Sleaze-Rock, Punk, die Beatles und die Byrds ebenso.

Das druckvolle Gebräu aus stampfendem Stoner Rock, rauchigen Blues-Licks und messerscharfem Metal fegt derzeit alles Artverwandte weg. Mit dem Album „Warp Rider“ kommen sie auf Tour!

Die Zeiten sind vorbei, als sie als Bassistin bei den Smashing Pumpkins und Hole einspringen musste. Nach sechs Jahren gibt’s jetzt das zweite Soloalbum. Dazu Kurzfilm und Comic. Wir dürfen uns auf was gefasst machen!

>Termine Seite 46

>Termine Seite 49

>Termine Seite 47

.: Beoga

.: The Gaslight Anthem .: Interpol

Sie nennen sich „New Folk Wizards“, und sie können zaubern. Zum einen haben sie eine angestaubte Musikrichtung mit hippem Gypsy (liegt in der Familie) angereichert, vor allem aber sind sie unfassbar virtuose Musiker!

Doch, das macht Sinn: Eine Punkband, die als Haupteinfluss Bruce Springsteen angibt. Das kommt auch rüber, in den ausgefeilten Melodiebögen und in bedingungslosem Einsatz – pure, bossige Rock ‚n‘ Roll-Energie.

Julian Plenti a.k.a. Paul Banks ist nach seinem Solo-Ausflug wieder im warmen Bandschoß angekommen. Gleich ging es für das Album „Interpol“ ins Studio – und mit dem geht’s im November und März auf Tour!

>Termine Seite 43

>Termine Seite 45

>Termine Seite 46

.: Level 42

.: Lostboy!

.: Jon Lord

Ungezählte Hobby-Basser haben den Schlagdaumen von Mark King schon zur Hölle gewünscht. Der aber wummert gnadenlos weiter – und mit neuer Tourband gibt‘s auch wieder Live-“Lessons In Love“!

Bei seinen Simple-Minds-Kollegen rief der Plan zunächst nur ungläubiges Lächeln hervor. Aber Jim Kerr machte ernst und veröffentlichte mit 50 Jahren sein erstes Solo-Album „„Lostboy! AKA Jim Kerr“!

Zusammen mit Deep Purple prägte und veränderte Lord den Hardrock. Und immer schöpfte er dabei aus seinen klassischen Wurzeln. Ganz offen und ungefiltert nun in Berlin mit dem Filmorchester Babelsberg.

>Termine Seite 46

>Termine Seite 47

>Termine Seite 47

EVENT.

.CONCERTS

.ROCKPOP 33


. Schlager .Volksmusik Wie machen eigentlich die Grand-Prix-Gewinner von früher? Wie klingen Rettungsschwimmer und wo geht’s bitte nach Kastelruth? Von Vicky Leandros bis Hans Klok. [S. 34 - 36]

Vicky Leandros Zeitlos emsig

Wer bei Vicky Leandros an deutschen Schlager denkt, liegt genaugenommen knapp daneben. Denn die Griechin mit der unverwechselbaren Stimme war stets zu emsig, um ihre Lieder „nur“ auf Deutsch zu interpretieren und sang oftmals Versionen in Griechisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch und sogar Japanisch ein. Nicht zuletzt deshalb genießt Vicky Leandros bis heute internationales Ansehen als anspruchsvolle Chansonsängerin. In diese Kerbe schlägt auch ihr neues Album „Zeitlos“, auf dem sie vor allem französische Welterfolge wie „Non, je ne regrette rien“ neu interpretiert. Mit dem Album im Gepäck geht es am März dann auch auf große Tournee, denn es gibt das 45-jährige Bühnenjubiläum zu feiern. ra >Termine: 1.-31.3. u.a. Emsdetten, Lübeck, Rostock, Chemnitz

Helene Fischer Kollektive Verzückung

Gerade mal vier Jahre ist es her, dass Helene Fischer mit dem Album „Von hier bis unendlich“ debütierte und damit die Schlagerwelt kollektiv in Verzückung versetzte, allen voran Herrn Silbereisen, die beiden sind mittlerweile ein Paar. 2010 erschien dann bereits das, wofür andere Sänger und Sängerinnen gerne mal Jahrzehnte brauchen: das erste Best-Of-Album. Die Zeit war wohl schon reif, es hatten sich ja auch in kürzester Zeit massiv die Hits angesammelt. Natürlich gibt Helene Fischer selbige auf einer groß angelegten Tour persönlich zum Besten, ab Frühjahr sogar mit der Unterstützung eines großen Orchesters. Höhepunkt: Als erster Schlagerstar wird sie auf der Berliner Waldbühne vor rund 20.000 Menschen auftreten. ra >Termine: 3.11.-10.6. u.a. Braunschweig, Magdeburg, Erfurt

Nicole

Nach dem Thronfall in die Kirche Lange Jahre war Nicole die heimliche Herrscherin über Deutschlands Musikwelt, schließlich schien es, als sei sie auf Ewigkeiten die letzte deutsche Interpretin, die den Grand Prix Eurovision de la Chanson (so hieß das zu ihrer Zeit noch) gewinnen konnte. Wir alle wissen, was dann passierte. Und nach einem verschüchtert-unschuldig wirkenden Mädchen, das sich „Ein bisschen Frieden“ wünschte, thront jetzt eine nicht minder junge quietschfidele Abiturientin auf Europas Musik-Olymp. Für Nicole war es einst der Startschuss einer Bilderbuch-Karriere, von der zahllose Hitsingles und Auszeichnungen zeugen. Ihre größten Hits präsentiert sie nun auf einer Tour durch deutsche Kirchen, rein akustisch instrumentiert. ts >Termine 4.-30.11. u.a. Ludwigsburg, Reutlingen, Saarbrücken, München

34 .SCHLAGER

.VOLKSMUSIK

EVENT.


David Hasselhoff He’s back!

Was assoziiert man als erstes mit diesem Namen? K.I.T.T. und Pamela. Für all diejenigen, die erst nach 2000 abends fernsehen durften, sei kurz erklärt: Mit der Fernsehserie „Knight Rider“ (1982-1986) erreichte der Schauspieler David Hasselhoff seinen weltweiten Durchbruch. Als Michael Knight rettete er die Armen, Schwachen und (schönen) Frauen vor dem Bösen. Kultstatus – und noch immer in 82 Ländern zu sehen … 1991 folgte „Baywatch“ (1991 bis 2001), die bis heute erfolgreichste Fernsehserie der Welt. Als Rettungsschwimmer standen David bildhübsche Kolleginnen wie Pamela Anderson in roten Badeanzügen zur Seite… Mit „Looking For Freedom“ gelang dem 2-Meter-Amerikaner 1989 der musikalische Durchbruch – dem jetzt die Fortsetzung folgen soll! jj >Termine: 11.-20.2. u.a. Frankfurt, Oberhausen, München

Münchener Freiheit Speerspitze deutschen Schlager-Punks

Kaum zu glauben, dass Dieter Thomas Heck mal Angst hatte, seine Hitparade würde von Rockern und Punks feindlich angegriffen. Grund war der erste Auftritt der Münchener Freiheit, die damals mit „Ohne Dich“ und „Tausendmal Du“ die Charts mit in Schlager-Deutschland ungewohnten E-Gitarren stürmten. Diese Sorge war schon damals stark übertrieben, denn die Boygroup aus der weiß-blauen Landeshauptstadt beschränkte sich immer auf nette Pop-Liebeslieder, in ständiger Gefahr zu nah an die Schlagerecke zu kommen. Gleichwohl klangen sie immer noch einen Tick erfindungsreicher als viele ihrer Kollegen. „Ohne Limit“, so heißt ihr neues Album, geht es zum 30-jährigen Jubiläum auf Tour. ts >Termine: 2.11.-27.11. u.a. Chemnitz, Dresden, Halle, Hamburg


. GEschenketipps Anregungen für jung bis Junggebliebene. Laut oder leise. Von Schlager, Show bis Musical. [S. 37]

.: Roger Whittaker Im Frühjahr 2011 geht der britischkenianische Grandseigneur noch einmal auf große Tournee, bevor er sich von der Live-Bühne zurückziehen wird: „Danke für so viele Jahre mit Euch – die große Abschiedstournee 2011“ >Termine Seite 49

Frühlingsfest der Volksmusik Deutschlands ungewöhnlichste Musik-TV-Show live .: Die Flippers

.: Semino Rossi

Nicht nur die kleinen Evas dürfen jetzt nicht weinen, alle müssen jetzt tapfer sein. Über 40 Jahre im Musikgeschäft müssen reichen und so macht sich ein Urgestein des deutschen Schlagers auf Abschiedstournee.

Ein Argentinier, der es via Österreich zum derzeit größten deutschen Schlagerstar schafft – tolle Geschichte! Jetzt wieder auf Tour und eine neue Edition seines „Die Liebe bleibt“-Albums mit sechs Bonustracks.

Mit seinen spektakulären Shows und Stunts sorgt Moderator, Entertainer, Musiker und Sänger Florian Silbereisen auch 2011 wieder mit seiner Tournee „Das Frühlingsfest der Volksmusik“ für Überraschungen. Welche das genau sind, hält der sympathische Bayer noch geheim – dafür aber freut er sich, die Künstler, die ihn begleiten werden, bekannt zu geben: Weltstar Richard Clayderman wird bei den Frühlingsfesten dabei sein, genau wie Michael Hirte, Karel Gott und die Wildecker Herzbuben. Allesamt werden ihre größten Hits präsentieren. Mit der Unterstützung des MDR Fernsehballetts verspricht – und hält - diese Tournee beste Unterhaltung und gute Laune! Wie im Fernsehen auch live dabei: Das Samstagabendshow-TV-Orchester inklusive Chor! sk

>Termine Seite 45

>Termine Seite 48

>Termin: 17.02.-18.05., Bayreuth, Regensburg, Ingolstadt, Chemnitz

.: Stars on Wheels

.: Rhythm Of The Dance

.: Soul Of Motown

.: Mother Africa

Dröhnende Motoren und waghalsige Stunts auf zwei oder vier Rädern. Entspannung für die Ohren geben „Stars In Concert“, die weltbesten Doppelgänger aus Rock und Pop mit einer Reise durch die Musikgeschichte.

Der Hype um irische StepptanzShows nimmt kein Ende. Bei Rhythm Of The Dance stehen neben den Tänzern (Irish Dance Weltmeistern) auch Musiker und die „Irish Tenors“ auf der Bühne.

Motown ist mehr als nur ein Plattenlabel. Motown steht für die Emanzipation der schwarzen Musik, für den Durchbruch von Soul und R&B in der Popkultur. Und für unsterbliche Hits von Wonder bis Jackson!

Die afrikanischen Fußballspieler kennen wir seit diesem Sommer ja alle. Jetzt sind die Artisten vom Schwarzen Kontinent an der Reihe – sie bezaubern uns mit ihrer circensischen Kunst.

>Termine Seite 49

>Termine Seite 48

>Termine Seite 49

>Termine Seite 47

.: ABBA the Show

.: Rock The Ballet

.: Thriller Live

.: Grease

Laut dem offiziellen, internationalen ABBA-Fanclub sind die Doubles „die besten ABBA seit ABBA“. Wer das Original verpasst hat, holt das Versäumnis jetzt also mit der bestmöglichen Alternative nach.

Klassisches Ballett meets Rockmusik: Statt Tschaikowski erklingen Songs von U2, Lenny Kravitz und Prince. Die junge Show bietet außerdem pfiffige Choreographien und ausgesprochen gutaussehende Körper.

Die Songs in der Show folgen Jacksons Karriere – angefangen mit den „Jackson 5“ über Hits wie „Bad“ bis zum Mega-Hit „Thriller“ – und so entsteht eine musikalische Biografie des King of Pop!

Beim Kult-Musical über die Sommerliebe zwischen Danny und Sandy wird einem auch zur kalten Jahreszeit warm ums Herz. Auch wenn der Hüftschwung von John Travolta leider unübertroffen bleiben wird.

>Termine Seite 43

>Termine Seite 43

>Termine Seite 49

>Termine Seite 45

EVENT.

.GESCHENKETIPPS

37


. live check Wie man die bayerischen Texte von La Brass Banda doch verstehen kann. Die Mitleidsmasche von Nick Cave und Grinderman.event. war dabei. [S. 38]

Karen Elson Der letzte Tag im Sommer Vorhang auf für eine Sensation: Karen Elson & Band, die während ihrer einzigen Deutschland-Show angetreten waren, ein kleines bisschen NashvilleFlair im Neuköllner Heimathafen zu verbreiten. So stand man um Punkt 22 Uhr gleich einer ätherischen Luftspiegelung auf gewittrig-schwülen Highways auf den Brettern, um seine angedunkelte Melange aus Americana, 60ies Folk und Country irgendwo zwischen „From Dusk Till Dawn“ und „Unsere kleine Farm“ vor schlagartig verzaubertem Publikum zu performen. Intensiv, weggetreten, mit bleichem Heroin-Chic und der düster-faszinierenden Aura eines Nick Cave, als dessen weibliches Pendant das 29-jährige Top Model seit ihrem Albumdebüt „The Ghost Who Walks“ gehandelt wird. Sexy Gothic-Lolita und melancholisches Cowgirl in Personalunion, wenn Mrs. Elson ihre bittersüßen Lieder von gestohlenen Rosen und gebrochenen Herzen intoniert. Zum Abschied noch ein entrücktes Schlückchen aus dem Weißweinglas und ein zurückhaltendes „Thank you“. Thomas Clausen >Konzert im Heimathafen Neukölln in Berlin am 23. September

Grinderman schindet die Gehörgänge Die erste Single „Heathen Child“ aus dem neuen Album „Grinderman 2“ handelt von einem Mädchen, das sich nicht um Religion schert, bis die Ängste um ihre arme Seele wie Ungeheuer über sie herfallen. Als die Australier um Lyriker Nick Cave diesen großartigen Song als vierten dieses Abends anstimmen, ist schon klar, warum Grinderman als die rockige Seite des Nick Cave beschrieben wird. Bereits der erste Akkord aus Caves Telecaster droht die Grundfesten der in wundervolles Lichtdesign getränkten Bühne zu Fall zu bringen. Befeuert wird der gnadenlose Punkexzess in der Folge vor allem durch den langbärtigen saitenhypnotisierenden Sound-Rasputin Warren Ellis, der seine Gitarre ein ums andere mal so jaulen lässt, dass man beinahe Mitleid hat. Und auch der Geigenbogen des studierten Violinisten hat gegen Ende des Konzerts weithin sichtbar Federn gelassen. Am Ende dieses zweistündigen Seelenabgrunds-Kabaretts bleibt die Erkenntnis: Wer Grinderman in dieser Hochform gesehen hat, kann die Krishnas und Buddhas dieser Welt getrost links liegen lassen. Thomas Schneider

La Brass Banda Bauerpower! Als die (wirklich gute) Vorband „Urban Brass“ im ausverkauften Circus Krone die Bühne mit den Worten „Ich hoffe, wir haben euch ein bisserl eingeheizt“ verließ, lächelten die eingefleischten „La Brass Banda“-Fans milde. Denn sie wussten schon, was da noch kommen sollte: Ein zweistündiger Tanzwahnsinn, allen voran Sänger und Trompeter Sepp, der barfuß und in (bayrischer) Lederhose wie ein Derwisch über die Bühne und durch den Saal tobte. Der dargebotene Reggae-Techno-Ska-Punk-Blasmusik-Mix, brillant gespielt von Tuba, Posaune, Trompete, Bass und Schlagzeug, fuhr von Anfang an voll in die Beine. Entspannt am Rand stehen und einfach mal zuhören war definitiv nicht drin, aber das wollte ohnehin niemand. Die nicht wirklich leicht zu verstehenden Texte, die der Sepp maschinengewehrartig ins Publikum abfeuerte, lassen sich schließlich auf der Webseite nachlesen – das sollte man übrigens auch tun, denn das ist wirklich bayrische Poesie: „Zupf di wupf di schleich di denn sonst setz i zu am Arschknedl o ...“ Mei, schee! Birgit Stelzer >Konzert im Circus Krone in München am 15. Oktober

38 .LIVE CHECK

EVENT.

Fotos: Simon Cornils (1), Dorothee Falke (1), Frank Vetter (1)

>Konzert in der Münchner Muffathalle am 11. Oktober


. BACKSTAGE Wann kaut man Kaugummi, wann trinkt man Schnaps? Weiß JuliFrontfrau Eva Briegel. Außerdem: Pop-Meister im Konzert. [S. 39]

. VORHER .NACHHER Gleich geht es auf die Bühne. Ob Beschwörungsformel oder Meditation – was machen Künstler unmittelbar vor ihrem Auftritt, was muss unbedingt passieren? Und was im besten Falle danach? event. hat nachgefragt bei Juli auf „In Love“-Tournee vom 5.11. bis 1.12.2010 Euer Konzert beginnt in wenigen Minuten. Was geschieht VORHER? Eva Briegel: Ich kau Kaugummi, damit sich Aufregung legt und sich der Kehlkopf und der ganze Gesangsapparat entspannt. Außerdem neige ich dazu, mich zu verschanzen. Ich hüpfe ein bisschen rum, mache mich warm und trinke vielleicht noch einen Tee. Kurz bevor wir dann auf die Bühne gehen, haben wir ein Ritual, stellen uns im Kreis zusammen, sprechen uns ein bisschen Mut zu und singen uns noch einmal ein. Euer Konzert ist zu Ende. Was passiert NACHER? Eva Briegel: Ich trinke nach dem Konzert meistens direkt einen Schnaps oder ein Bier. Vor und während dem Auftritt geht das ja nicht, schon allein wegen der Stimme. Dann halte ich mit meinen Jungs eine kleine Rückschau. Wir quatschen über das Konzert, über den komischen Typen in der zweiten Reihe, ob sich einer verspielt hat, wo sich einer verspielt hat, wie das war, als Simon aus Versehen gegen das Schlagzeugpodest getorkelt ist. Und all die Kleinigkeiten, die parallel ablaufen, und von denen man meistens gar nichts mitbekommt, wie ein Plakat im Publikum. Kurz: Erst ein Schnaps und dann wird der Auftritt reflektiert.

Popcamp

Des Pop Meisterschüler

2x2 Tickets Gewinnen www.eventmagazin.info

Bereits zum sechsten Mal dürfen fünf hoffnungsvolle Nachwuchsbands und Künstler den Meisterkurs in Sachen Popmusik unter den Fittichen von bekannten Dozenten aus der Musikbranche durchlaufen. Höhepunkt ist natürlich das große Konzert im Berliner Kesselhaus, wo die fünf Bands erstmals vor richtig großem Publikum ihre Songs zum Besten geben und vor allem das frisch erworbene Wissen umsetzen können. Die stilistische Mischung gerät stets recht bunt, diesem Jahr reicht das Spektrum von Rap, über Folkpop bis hin zum Indierock. Und diese Namen sollte man sich merken, denn die Jungs und Mädels stehen gerade am Anfang ihrer Karriere: Jona:S, Marie & The redCat, Max Prosa, The Bonny Situation und Trinity Lane. ra >Termin: 12.11. Berlin

EVENT.

.BACKSTAGE

39


. CD Unplugged ja oder nein? Hier die Meinung der Redaktion. Neues von James Blunt, Elton John und alten Punk-Recken. Graziella Schazad stellt jene Platten vor, die sie inspirieren.

.DIE JURY

Roland Aust ist Redaktionsleiter des event.-Magazins und selber Musiker. Der Musik verfiel er im zarten Alter von drei Jahren dank Roy Black und „Schön ist es auf der Welt zu sein“. Inzwischen reicht sein seitdem leicht erweiterter musikalischer Horizont von Sinatra bis Sonic Youth.

Thomas Schneider ist nebenberuflich seit Kurzem mit seinem Studium fertig und arbeitet seit 2007 als Musikredakteur. Nach ziellosem Irren auf Bravo Hits 21 fand er zunächst Musik cool, die Gleichaltrige vor über 30 Jahren hörten. Mittlerweile ist er in der musikalischen Gegenwart angekommen. .CD des Monats

MANDO DIAO ... MTV UNPLUGGED: ABOVE AND BEYOND

.PRO

.CONTRA

[12.11., UNIVERSAL MUSIC]

Von Thomas Schneider. Eigentlich springt einem die Frage förmlich ins Gesicht, wie man die Schweden bisher bei der Aufnahme in die Hall Of Fame der Clapton- und Nirvana-Epigonen übergehen konnte. Denn Mando Diao hatten schon bewiesen, dass sie auch fernab ihrer krachenden E-Gitarren Musik machen und vor allem singen können. Davon zeugt nicht zuletzt ihr Geniestreich „Never Seen The Light Of Day“, bei dem Geige und Folkgitarre countryesk erklingen. Ende der Vorrede. Fakt ist: Mando Diao waren bei MTV zu Gast, den Unplugged-Reigen fortzuführen, der einst vom eingangs erwähnten Eric Clapton eröffnet wurde. Und das Konzert in Berlin war eine mehr als gute Idee. Denn auch wenn man einwänden möchte, dass viele Songs aus den Fingern von Noren und Dixgaard gerade von dieser unbändigen, rotzfrechen, fast punkigen E-Gitarren-Wucht leben: Es funktioniert geradezu formidabel! Einen Teil der fehlenden E-Power greift auf „Down In The Past“ einfach das Piano auf. Und spätestens jetzt weiß man, dass das Frontduo sein Handwerk an den Sechssaitern wirklich versteht. Die Hooks funktionieren auch runtergedrosselt, die entsprechend umgebauten Soli gefallen keinen Deut weniger als ihre elektrifizierten Pendants. Sehr angenehm fällt zudem die Songauswahl auf. Die Schweden begehen nicht den Fehler, nur mit Smash Hits wie „Gloria“ oder „Dance With Somebody“ auf Publikumswirksamkeit zu setzen. Nein, es wurde tief in der B-Seiten-Kiste gekramt, und so schafften es auch Schätze wie „No More Tears“, an das sich die Band laut eigenen Angaben selbst kaum noch erinnern konnte, auf das Album. Ob es Unplugged-Alben tatsächlich braucht, sei dahingestellt. Weil es Mando Diao jedoch verstehen, Hits mit unbekannten Songs zu einem stimmigen Ganzen zu verknüpfen, ist dieses Album als logisches und ausnehmend spannendes nächstes Kapitel der schwedischen Erfolgsgeschichte zu lesen!

Von Roland Aust. Klar, wenn man wie Mando Diao im Jahresrhythmus die Alben (und zwar richtig gute!) veröffentlicht, braucht auch hin und wieder einen kreativen Verschnaufer. Das passt der Plattenfirma meistens gar nicht ins Konzept, vor allem wenn sie, wie im Falle der sympathischen Schweden, vom Künstler ziemlich verwöhnt wurde. Meistens gibt es dann ein Live-, Best-Of- oder wie in diesem Falle ein Unplugged-Album um die Zeit zu überbrücken. Mando Diao haben sich für letzteres entschieden, oder vielmehr wurde es durch die MTV-Einladung, die wohl niemand ausschlägt, bestimmt. Und damit kommen wir zu des Pudels Kern: Die UnpluggedIdee ist überholt! Eine bekannte Band spielt vor 250 privilegierten Zuschauern, die wenigsten davon sind wirkliche Fans, in der Regel werden die E-Gitarren durch akustische und das Keyboard durch ein Klavier ersetzt, mal eine Mandoline eingesetzt und noch ein, zwei Stargäste eingeladen. So zumindest geschehen bei Mando Diao, wo streng genommen sogar Björn unter anderem mit leicht verzerrter Gitarre spielt und die Songs ebenso gerade runtergerockt werden wie sonst auch. Keine Frage, die Jungs machen das richtig gut, haben an der Herangehensweise auch sichtbar ihre Freude, aber insgesamt wirken die Songs, als ob hier mit angezogener Handbremse gespielt wird. Selbstverständlich, wenn man hier im Saal sitzt, funktioniert das sicher prächtig, aber als Konserve macht das schlicht keine Freude. Noch viel weniger, wenn mit der Rampensau herself, Juliette Lewis, oder Ray Davies von den legendären Kinks ein Stück Musikgeschichte als Gäste begrüßt werden. Auch wenn das natürlich große musikalische Momente sind. Die Songauswahl lässt Wünsche offen, Gustav, Björn & Co. haben dafür so manche vergessene Songperle wieder ausgegraben, die sich in diesem Rahmen sicher besser eignete. Am Ende bleibt trotzdem das Fazit, doch lieber die Studioalben wieder rauszuziehen oder zum nächsten, eingestöpselten Konzert zu gehen.

40 . Cd

EVENT.


:Tipps der Redaktion

THE MATTLESS BOYS .. THE MATTLESS BOYS [ROUGH TRADE, 15.10.]

THE STRANGE DEATH OF LIBERAL ENGLAND

.. DROWN YOUR HEART AGAIN [INDIGO, 22.10.]

ELVIS COSTELLO .. NATIONAL RANSOM [CONCORD, 22.10.]

Eigentlich wollte Honest John Plain „nur“ ein neues Soloalbum aufnehmen, als plötzlich beinahe alle Mitglieder der Punkrock-Urgestein The Boys, damals die erste Punkband die einen Plattenvertrag erhielt, im Studio standen um mit ihm ein formidables Alterswerk einzuspielen. Allerdings nicht dabei: Der eigentliche Frontmann Matt Dangerfield, womit auch der Bandname erklärt wäre. Das Ergebnis sind 13 wunderschöne, melodische Punkperlen, die klingen als wäre 1977 gerade mal drei Wochen her. ra

Die Sehnsucht, von der das aufs Meer gerichtete Fernrohr erzählt, verspricht nicht zu viel. Genau das liefern die Newcomer aus Südengland. Songs voll Melancholie, voll starker Metaphern, begleitet von Bläsersätzen und raffiniertem Satzgesang. Über allem thront die wunderbar dunkle Stimme von Adam Woolway, die nicht nur Vergleiche mit Win Butler erlaubt, sondern auch an Marc Berninger von The National erinnert. Egal, was sie machen, ob rockig oder leise, alles wirkt wohl überlegt. Schönes Debüt! ts

Spannend, manchmal altmodisch und gerade deshalb so ungewöhnlich schön. Das alles ist der neue Streich des Rock-Erneuerers, der sich mit seinem Freund T-Bone Burnett auf seine Country-Wurzeln besinnt. Stark sind vor allem die akustischen Stücke, wenn er nur von Folkgitarre begleitet wie frisch aus den 60ern klingt. Das ist auch das Erfolgsgeheimnis: In dieser intimen Atmosphäre lässt der Brite in den bluesigen Nummern seine Stimme die Musik machen, andernorts schwelgt er in jazziger Disharmonie. ts

ELTON JOHN & LEON RUSSEL .. THE UNION [POLYDOR, 22.10.]

JAMES BLUNT .. SOME KIND OF TROUBLE [WARNER, 5.11.]

BETH HART .. MY CALIFORNIA [ ROUGH TRADE, 22.10.]

“Ich dachte mir, es ist auch wirklich an der Zeit, mal wieder eine großartige Platte zu machen!“ Understatement kann man Elton John also wirklich nicht vorwerfen. Großartig ist zumindest schon mal das Aufgebot, das der geadelte Brite für sein neues Album ins Studio geladen hat. Neben dem altgedienten Pianisten Leon Russel, haben auf „The Union“ unter anderem Neil Young und Brian Wilson ihre Finger im Spiel. Und das Versprechen geht auf: Lange hatte Elton John nicht mehr ein so feines Händchen für Songwriting und den Groove. ra >Termine Seite 46

Der englische Warner-Chef Rob Dickins fordert, Alben in Zukunft für nur noch einen müden Euro zu verkaufen. Wenn er sich da mal kein Eigentor leistet, denn unter seinen Fittichen weilt auch James Blunt. Sein drittes Werk verspricht Trouble, also in irgendeiner Form Aufregung. Allein: Man hört herzlich wenig davon. Er singt von der Liebe, in der gewohnten Stimmlage, zur immer gleichen Folk-Gitarre. Dabei entsteht nicht mehr als geschminkter Radio-Pop, und ob der seinen Euro wert ist, bleibt dahingestellt. ts >Termine Seite 44

Irgendwie hat’s mit dem großen Wurf nie hingehauen. Nach hoffnungsvollen Alben wie „Immortal“ von 1996 ging die US-Sängerin, trotz euphorischer Kritiken, immer wieder im Drogensumpf verloren, rappelte sich hoch, stürzte wieder ab. Vielleicht klappt es ja mit „My California“. Beth steht inzwischen mit beiden Beinen auf der Erde, präsentiert hier ihr persönliches Songuniversum zwischen Pop, Rock und Blues. Und jede Menge nachdenklicher Songs, die Frau hat schon einiges mitgemacht. ra >Termine Seite 45

Neue CDs auf Tour

:CD-Tipps von ...

GRAZIELLA SCHAZAD Die sympatische Newcomerin überrascht mit einem Musikgeschmack weit jenseits des sanften Folk-Pops den sie selber spielt (Termine Seite 48). HipHop meets Soul plus urbanem Pop.

BROTHER ALI .. THE UNDISPUTED TRUTH [WARNER MUSIC, 2007]

CHARLIE WINSTON .. HOBO [REAL WORLD RECORDS, 2009]

PETER FOX

Ein HipHop-Album, das ich eigentlich andauernd höre, ich finde das einfach richtig gut, Punkt. Das klingt immer so wahnsinnig billig, aber ich mag ganz einfach total seinen Flow, der ist so wahnsinnig relaxed.

Ich hab‘ den live gesehen und war total geflasht, sowas hab‘ ich ewig lang nicht mehr gesehen und seitdem bin ich Fan. Und das Album ist auch der Wahnsinn, extrem vielschichtig, aber auch total lässig und cool.

Ich hab‘ erst recht spät angefangen dieses Album überhaupt wahrzunehmen und zu mögen, da war der eigentliche Hype schon vorbei. Das ist Pop und HipHop und es erzählt ganz einfache und universelle Geschichten – und es klingt toll.

.. STADTAFFE [WARNER MUSIC, 2008]

EVENT.

. CD

41


. 6 dinge, die das leben schöner machen … weil zu Beginn der dunklen Jahreszeit Gute-Laune-Hilfsmittel gerade recht kommen. Es werde Licht während man im Gemütlich-Outfit die Freunde nach Hause einlädt. Für Spieler, Köche und Couchpotatoes! [S. 56-57]

..01

..03

Schlutzkrapfen … oder auch Schlickkrapfen sind eine Tiroler Nudelspezialität und ähneln den italienischen Ravioli. Die Südtiroler Küche weckt nicht nur Urlaubserinnerungen, sondern eignet sich auch fürs Kochen mit Freunden: Geht meistens schnell und kostet kein Vermögen. >aus der Reihe GU Küchen Ratgeber, Südtiroler Küche, etwa 8 Euro

..04 Glühlampen … gibt es bald nicht mehr. Dafür Energiesparlampen, die mit ihrem Quecksilber die Umwelt belasten und deren Lichtfarbe jede Stimmung tötet. Gott sei Dank gibt es Alternativen wie Strom sparende LED-Lampen mit warmweißen, fast glühlampenähnlichen Licht. >von Philips, Model MyAmb, je nach Watt ab 20 Euro

Pantoffeln … sind selbst bei Testosteron-strotzenden Brunfthirschen beliebt, wie eine nicht-repräsentative Umfrage ergab. Weil auch die Steppenwölfe nicht gerne staubsaugen oder wischen, geschweige denn mit kalten Füßen rumlaufen. >von Adelheid Glückswerkstatt, Pantoffel Platzhirsch, etwa 30 Euro

..05 Spieleabende … zu Hause sind die spaßvolle und preisgünstige Alternative zur Kneipentour. Ob Mensch-ÄrgereDich-Nicht, Flaschendrehen oder ein Computerspiel – Hauptsache gemeinsam! Die Palette beim neuen Wii-Party-Spiel reicht von Brettspielen über Bingo bis zu Teamspielen. >von Nintendo, Wii Party inklusive Fernbedienung, bei Amazon etwa 43 Euro

..06 Sofas … sollten groß genug sein, damit mindestens zwei bequem Platz haben, beziehungsweise einer sich der Länge nach ausbreiten kann. Aber auch guten Freunden gibt man gern ein Plätzchen, oder zwei oder drei… >von Ikea, Model Ektorp, 3er-Sofa mit Bezug Svanby grau, etwa 450 Euro

42 .10 Dinge

EVENT.

Fotos: Fotocredits © Gwynedds (1), Philips (1), Gräfe und Unzer (1), Adelheid Glückswerkstatt(1), Nintendo (1), Ikea (1)

..02

Gesucht und gefunden von Gesine Jordan

Kapuzenpulli … nannte man früher, was heute neudeutsch „Hoodie“ heißt. Egal – möglichst innen angeraut und aus kuscheliger Baumwolle ist der Sweater mit Kapuze das Nonplusultra in Sachen heimischer Gemütlichkeit. >von Gwynedds, Model Bubby the Hoodie, etwa 80 Euro


. TERMINE Konzert-, und pFestivaltermine in ganz Deutschland. In Stadien, Hallen und Clubs. Ganz neu g , aktuell auf Tour c und von A bis Z übersichtlich sortiert. [S. 43-49]

a Abba mania Semmel Concerts, Bayreuth 10.02. Lübeck, Musik- & Kongreßhalle 11.02. Halle, Georg-F.-Händel-Halle 12.02. Deggendorf, Stadthalle 13.02. Zwickau, Stadthalle 14.02. Dresden, Kulturpalast 15.02. Suhl, Congress Centrum Suhl 16.02. Cottbus, Stadthalle 17.02. Stade, STADEUM Kultur- und Tagungszentrum 18.02. Hannover, Theater am Aegi 19.02. Wetzlar, Rittal Arena 20.02. Bielefeld, Stadthalle 22.02. Würzburg, Congress Centrum 23.02. Bamberg, JAKO-Arena 24.02. Niedernhausen, Rhein-Main-Theater 25.02. Freiburg, Konzerthaus Freiburg 26.02. Essenbach, Eskara Sport- und Kulturarena 27.02. Offenburg, Oberrheinhalle 01.03. Fulda, Kongresshalle Esperanto 02.03. Leipzig, Gewandhaus 03.03. Bayreuth, Oberfrankenhalle 04.03. Chemnitz, Stadthalle 05.03. Gera, Kultur- & Kongreßzentrum 06.03. Münster, Messe und Congress Centrum Halle Münsterland 08.03. A-Linz, TipsArena 09.03. Amstetten, Johann-Pölz-Halle 10.03. A-Salzburg, Salzburgarena 11.03. A-Graz, Stadthalle 12.03. A-Innsbruck, Congress 16.03. Uelzen, Theater a.d. Illmenau 17.03. Bergheim, MEDIO.RHEIN.ERFT 18.+19.03. Alsdorf, Stadthalle 20.03. Mannheim, Rosengarten 21.03. Erding, Stadthalle 22.03. Regensburg, Audimax 23.03. Balingen, Stadthalle

Abba the show Semmel Concerts, Bayreuth 14.01. München, Olympiahalle 19.01. Nürnberg, Frankenhalle 20.01. Zürich, Hallenstadion 21.01. Kempten, bigBOX Allgäu 22.01. Erfurt, Messe 25.01. Frankfurt, Festhalle 26.01. Berlin, O2 World 27.01. Dortmund, Westfalenhalle 1 28.01. Bremen, Halle 7 29.01. Köln, LANXESS arena

Absynthe Minded c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 10.11. Berlin, Frannz 12.11. Köln, Luxor 13.11. München, Backstage Halle

The Acorn g

Karsten Jahnke, Hamburg 06.11. Düsseldorf, ZAKK Club 14.11. Heidelberg, Karlstorbahnhof 15.11. München, Ampere

ACHIM REICHEL g A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 03.11. Bielefeld, Ringlokschuppen 04.11. Köln, Kulturkirche 06.11. Iserlohn, Parktheater 07.11. Krefeld, Friedenskirche 08.11. Mannheim, Capitol 10.11. Illingen, Kulturforum Illipse 11.11. Darmstadt, Centralstation 12.11. Bamberg, Haas Säle 15.11. München, Freiheiz 18.11. Leipzig, Theaterfabrik Sachsen 19.11. Magdeburg, AMO Kulturhaus 20.11. Potsdam, Waschhaus 22.11. Ritterhude, Ritterhuder Veranstaltungszentrum 23.11. Buchholz, Empore 24.11. Husum, Kongreßhalle

A Day to remember g Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 16.02. München, Theaterfabrik 17.02. Stuttgart, LKA Longhorn 18.02. Köln, Essigfabrik 19.02. Hamburg, Große Freiheit 36 20.02. Berlin, Huxleys Neue Welt 22.02. Münster, Skaters Palace WE PROUDLY PRESENT

ADORO

20.11. 25.11. 26.11. 27.11. 28.11.

Kempten, bigBOX Allgäu Aalen, Stadthalle Straubing, J.-v.-Fraunhofer-Halle Erding, Stadthalle Bamberg, JAKO-Arena

Seite 08

Band of horses

MCT, Berlin 28.11. München, Zenith 29.11. Düsseldorf, Philipshalle

FKP Scorpio, Hamburg 13.02. München, Backstage Werk 15.02. Köln, Live Music Hall 16.02. Hamburg, Uebel & Gefährlich 17.02. Berlin, Kesselhaus

Jólafur arnalds c

Redaktion

FKP Scorpio & Semmel Concerts in Kooperation mit The Agency Group Ltd. 15.02. Frankfurt, Jahrhunderthalle 16.02. Kempten, Big Box 18.02. Trier, Arena 19.02. Emden, Nordseehalle 21.02. Köln, LANXESS Arena 22.02. Oberhausen, Kö-Pi-Arena 24.02. Nürnberg, Meistersingerhalle 27.02. Hannover, AWD-Hall

airbourne c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 06.11. Bochum, Ruhr Congress 16.11. Berlin, C-Halle 17.11. Ludwigsburg, Arena 18.11. Dresden, Alter Schlachthof 22.11. München, Zenith

Airship g FKP Scorpio, Hamburg 13.11. Weissenhäuser Strand Rolling Stone Weekender 14.11. Berlin - Crystal 15.11. Hamburg - Beatlemania 16.11. Köln – MTC

alexisonfire c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 29.10. München, 59:1 30.10. Köln, Luxor 01.11. Frankfurt, Batschkapp Redaktion

Seite 12

Alive & Swingin' Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 30.01. Hamburg, CCH 1 01.-03.02. Berlin, Admiralspalast 04.+05.02. Frankfurt, Alte Oper 06.02. Baden-Baden, Festspielhaus 08.-11.02. Köln, Musical Dome

alter bridge c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 29.10. Hamburg, Markthalle 05.11. Berlin, C-Club 06.11. Köln, Live Music Hall 25.11. München, Theaterfabrik 28.11. Frankfurt, Batschkapp 29.11. Dortmund, FZW

Amigos c Semmel Concerts, Bayreuth 29.10. Deggendorf, Stadthalle 30.10. Ingolstadt, Theater 31.10. Regensburg, Audimax 10.11. Alsdorf, Stadthalle 11.11. Gütersloh, Stadthalle 13.11. Weiden, Mehrzweckhalle 14.11. Mainz, Phönix-Halle 18.11. Neumarkt, Jurahalle

Redaktion

Arcade fire c

Live Legend, Berlin 10.02. Zwickau, Stadthalle 11.02. Berlin, ICC 12.02. Bielefeld, Seidenstickerhalle 14.02. Hamburg, CCH1 15.02. Hannover, Kuppelsaal 16.02. Bremen, Arena 17.02. Oberhausen, Arena 19.02. Magdeburg, Stadthalle 20.11. Rostock, Stadthalle 22.02. Passau, Dreiländerhalle 23.02. Frankfurt, Festhalle 25.02. Flensburg, Campushalle 26.02. Emden, Nordseehalle 27.02. Koblenz, Sporthalle Oberwerth 01.03. Nürnberg, Meistersingerhalle 02.03. München, Olympiahalle 03.03. Karlsruhe, Schwarzwaldhalle 05.03. Stuttgart, Porsche Arena 06.03. Freiburg, Rothaus Arena 08.03. Dresden, Kulturpalast Seite 30

19.11. Köln, Luxor 21.11. Berlin, Lido 22.11. Hamburg, Stage Club

Neuland Concerts, Hamburg 29.10. Berlin, Babylon 30.10. Hamburg, Kampnagel 31.10. Leipzig, UT Connewitz 01.11. Frankfurt, Brotfabrik 02.11. Stuttgart, Theaterhaus

As i lay dying & attack!attack! c FKP Scorpio, Hamburg 21.11. Köln, MCT 24.11. Hamburg, Molotow 26.11. Berlin, Comet 27.11. München, 59:1

THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW g

Avenged Sevenfold c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 11.11. Köln, Live Music Hall 16.11. Hamburg, Markthalle

malika ayane c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 22.02. München, Freiheiz 23.02. Berlin, 101 24.02. Hamburg, Stage Club 25.02. Köln, Stadtgarten

b Baby Universal A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 01.12. Berlin, Bassy Cowboy Club 07.12. Stuttgart, Zwölfzehn 08.12. München, Backstage 09.12. Augsburg, Schwarzes Schaf 13.12. Hamburg, Grüner Jäger 14.12. Köln, Blue Shell 15.12. Frankfurt, Das Bett 16.12. Halle, Objekt 5

Bacon Brothers g Hypertension Music, Hamburg 03.01. Berlin, Alter Sendesaal 04.01. Darmstadt, Centralstation 05.01. Memmingen, Kaminwerk 08.01. Schwerin, Capitol 09.01. Wilhelmshaven, Pumpwerk 11.01. Hamburg, Fabrik 12.01. Bochum, Zeche 13.01. Mannheim, Capitol

Badly drawn boy g Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 15.11. München, Backstage

Redaktion

Seite 30

beatsteaks Kikis Kleiner Tourneeservice, Berlin 02.03. Saarbrücken, E-Werk 09.03. Frankfurt, Jahrhunderthalle 10.03. Erfurt, Thüringenhalle 12.03. Ludwigsburg, Arena 14.03. Münster, MCC Halle Münsterland 15.03. Bremen, Halle 7 16.03. Hannover, AWD Hall 18.03. Bamberg, Jako Arena 19.03. Dortmund, Westfalenhalle 1 22.03. Hamburg, Sporthalle 24.03. München, Olympiahalle 25.03. Leipzig, Arena 26.03. Bielefeld, Seidensticker Halle 11.06. Berlin, Kindl-Bühne Wuhlheide

Jeff Beck c Shooter Promotions, Frankfurt/M. 01.11. Stuttgart, Liederhalle 03.11. Mainz, Phönixhalle 04.11. Düsseldorf, Philippshalle 05.11. Berlin, Tempodrom 07.11. Hamburg, Fabrik

Beoga c Magnetic Music, Reutlingen 05.11. Hildesheim, LitteraNova 06.11. Flensburg, AZF Audi Zentrum 07.11. Hamburg-Osdorf, Heidbarghof 09.11. Oldenburg, Theater Laboratorium 10.11. Heiligenhaus, Der Club 11.11. Leverkusen, Scala 13.11. Alzey, Oberhaus 14.11. Nürnberg, Loni Übler Haus 16.11. Helmbrechts, Textilmuseum od. Bürgersaal 17.11. Aschaffenburg, Colos-Saal 18.11. Hanau, Zehntscheune 19.11. Landshut, Salzstadl 21.11. Rottweil, Badhaus

Ryan Bingham c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 08.11. München, Backstage Club 09.11. Berlin, Comet Club 10.11. Köln, Underground

The Blood Arm c FKP Scorpio, Hamburg 04.11. München, Backstage Halle 05.11. Berlin, Magnet 06.11. Hamburg, Molotow 08.11. Köln, Gebäude 9

Blood Red Shoes c FKP Scorpio, Hamburg 14.11. Düsseldorf, Zakk 15.11. Hannover, Bei Chez Heinz 16.11. Rostock, Mau Club 17.11. Bremen, Lagerhaus 18.11. Leipzig, Conne Island 25.11. Augsburg, Ostwerk 26.11. Heidelberg, Karlstorbahnhof 30.11. Nürnberg, Hirsch 01.12. Frankfurt, Batschkapp 02.12. Saarbrücken, Garage 03.12. Bielefeld, Kamp

EVENT. .termine 43


Redaktion

Seite 20

James Blunt FKP Scorpio, Hamburg 17.03. Nürnberg, Arena 18.03. Erfurt, Messe 19.03. Berlin, 02 World 21.03. Stuttgart, Schleyerhalle 22.03. A-Innsbruck, Olympiahalle 23.03. München, Olympiahalle 24.03. Frankfurt, Festhalle 26.03. Hannover, TUI Arena 28.03. Hamburg, O2 World 29.03. Oberhausen, Köpi Arena 30.03. Köln, Lanxess Arena Redaktion

Seite 19

WE PROUDLY PRESENT

michael bolton Wizard Promotions, Frankfurt/M. 07.12. Düsseldorf, Philipshalle 09.12. Nürnberg, Meistersingerhalle 11.12. Stuttgart, Hegelsaal 13.12. Dresden, Kulturpalast 15.12. Hamburg, CCH

Born Ruffians c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 27.11. München, On3 Festival 28.11. Schorndorf, Manufaktur 29.11. Düsseldorf, Zakk Club 30.11. Frankfurt, Das Bett

Boyce Avenue c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 29.10. Köln, Essigfabrik 02.11. Hamburg, Uebel & Gefährlich 03.11. Berlin, C-Club 08.11. Frankfurt, Sankt Peter 09.11. München, Backstage Halle

Angelo Branduardi Manfred Hertlein, Würzburg 22.03. Biberach a.d.R., Stadthalle 24.03. Bremen, Glocke 26.03. Lübeck, Musik- & Kongresshalle 27.03. Delbrück, Stadthalle 28.03. Dresden, Kulturpalast 29.03. Leipzig, Gewandhaus 31.03. Düsseldorf, Tonhalle 01.04. Hamm, Maximilianpark 02.04. Kassel, Stadthalle 03.04. Chemnitz, Stadthalle 04.04. Berlin, Friedrichstadtpalast 06.04. Wiesbaden, Kurhaus 07.04. Stuttgart, Liederhalle 08.04. Gersthofen, Stadthalle 10.04. Ludwigshafen, Theater im Pfalzbau 11.04. München, Circus Krone

Moya Brennan c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 26.11. Jena, Friedenskirche 27.11. Görlitz, Wichernhaus 04.12. Hamburg, Kulturkirche Altona 05.12. Menden, St.Marienkirche 06.12. Hannover, Markuskirche 08.12. Potsdam, Nikolaisaal 09.12. Riesa, Stadthalle Stern 10.12. Braunschweig, St.Jakobikirche 11.12. Mainz, Christuskirche 12.12. Ludwigsburg, Scala

bring me the horizon

special guests: architects, the devil wears prada Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 18.01. Stuttgart, LKA Longhorn 23.01. Köln, Essigfabrik 25.01. Hamburg, Grünspan 02.02. Berlin, C-Club 03.02. Herford, X 04.02. Frankfurt, Batschkapp 05.02. Chemnitz, Südbahnhof 06.02. München, Backstage Werk

Till Brönner g Karsten Jahnke, Hamburg 15.03. Frankfurt, Alte Oper 16.03. Heidelberg, Stadthalle 19.03. München, Philharmonie 20.03. Nürnberg, Löwensaal 21.03. Stuttgart, Liederhalle 26.03. Düsseldorf, Philippshalle 27.03. Bremen, Musical Theater 28.03. Hamburg, Laeiszhalle 29.03. Dresden, Kulturpalast 30.03. Hannover, Theater Am Aegi 01.04. Kiel, Sparkassenarena 02.04. Dortmund, Konzerthaus 05.04. Lübeck, MuK 06.04. Halle, Varietée am Steintor 07.04. Braunschweig, Stadthalle

OLI BROWN g A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 03.02. Bremen, Meisenfrei 04.02. Hamburg, Downtown Blues Club 05.02. Husum, Speicher

44 .termine EVENT.

06.02. 08.02. 09.02. 10.02. 11.02. 12.02. 13.02. 15.02. 16.02. 17.02. 18.02. 19.02.

Koblenz, Café Hahn Bonn, Harmonie Aschaffenburg, Colos Saal Lorsch, Rex Freudenburg, Ducsaal Winterbach, Schulturnhalle Augsburg, Spectrum München, Ampère Halle, Objekt 5 Berlin, Quasimodo Hannover, Blues Garage Nordwalde, Haus Drüen

bullet for my valentine c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 21.11. Berlin, C-Halle 26.11. München, Zenith 27.11. Ludwigsburg, Arena 29.11. Offenbach, Stadthalle 03.12. Oberhausen, Turbinenhalle

Chris de Burgh KBK, München 25.03. Saarbrücken, Saarlandhalle 26.03. Köln, LANXESS Arena 28.03. Berlin, Max-Schmeling-Halle 30.03. Frankfurt, Festhalle 01.04. Mannheim, SAP Arena 02.04. Stuttgart, Schleyerhalle 06.04. München, Olympiahalle 07.04. Leipzig, Arena 09.04. Hamburg, O2 World Hamburg 10.04. Bremen, Halle 12.04. Dortmund, Westfalenhalle

BUSY SIGNAL & HI VOLTAGE BAND g Contour Music Promotion, Stuttgart 01.11 Hamburg, Knust 02.11 Berlin, Kesselhaus 04.11 München, Backstage 05.11 Stuttgart, Zapata

c montserrat caballé DEAG Entertainment, Berlin 16.12. Hamburg, Laeiszhalle 25.01. Dresden, Kulturpalast 28.01. Duisburg, Mercatorhalle 31.01. Berlin, Philharmonie Redaktion

Seite 14

Isobel Campbell & Mark Lanegan c Berthold Seliger Konzertagentur, Berlin 22.11. Berlin, C-Club 23.11. Essen, Zeche Carl 24.11. Dachau, Friedenskirche, 08.12. Darmstadt, Centralstation

Björn Casapietra g KBK, München 22.12. Bernburg, Theater 28.12. Bamberg, Hegelsaal

caspian c Gastspielreisen Rodenberg, Berlin 18.11. Köln, Gebäude 9 19.11. Kaiserslautern, Kammgarn 22.11. Osnabrück, Kleine Freiheit 24.11. Duisburg, Steinbruch 07.12. München, Kranhalle 08.12. Berlin, Magnet 09.12. Nürnberg, Musikverein 10.12. Dresden, Beatpol 11.12. Frankfurt, Elfer

Cathedral c FKP Scorpio, Hamburg 07.11. Köln, Underground 08.11. Stuttgart, Röhre 12.11. München, Backstage

Cats BB Promotion, Mannheim 28.12-20.02. Hamburg, Heiligengeistfeld 09.03.-17.04. Berlin, Am Hauptbahnhof 04.-22.05. Hannover, Waterlooplatz: 25.05.-13.06. Mannheim, Europaplatz Weitere Städte folgen!

Roger Chapman DMC, München 02.12. Worms, Hagenbräu 05.12. Regensburg, Kulturspeicher 07.12. Aschaffenburg, Colos-Saal 08.12. Freiburg, Jazzhaus Freiburg 10.12. Waltershausen, Freizeitzentrum Gleisdreieck 11.12. Neuss, Greyhound Pier 1 13.12. Bonn, Harmonie-Bonn 15.12. Melle, Honerkamps Ballsaal 17.12. Bad Berleburg, Kulturhalle 18.12. Isernhagen, Blues Garage

Chief c FKP Scorpio, Hamburg 08.11. Hamburg, Molotow 09.11. Köln, Studio 672 10.11. Berlin, Comet 11.11. München, The Atomic Café

01.03. Kempten, Big Box 03.03. Stuttgart, Liederhalle Beethovensaal 04.03. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 06.03. Münster, Halle Münsterland 07.03. Magdeburg, Bördelandhalle

Chippendales c

Joe Cocker c

Moderne Welt, Stuttgart 12.11. Lübeck, MuK 13.11. Bremen, Pier 2 14.11. Hamburg, CCH 15.11. Berlin, Huxley’s Neue Welt 16.11. Halle, G-F.-Händelhalle 17.11. Dortmund, Westfalenhalle 18.11. Düsseldorf, Philipshalle 19.11. Niedernhausen, Rhein-Main-Theater 20.11. Pforzheim, CCP 22.11. Freiburg, Rothaus-Arena 23.11. Singen, Stadthalle 24.11. Mannheim, Mozartsaal 25.11. Gersthofen, Stadthalle 26.11. Landshut, Sparkassen-Arena 28.11. Fulda, Esperantohalle 29.11. Nürnberg, Meistersingerhalle 30.11. Karlsruhe, Brahmssaal 01.12. Erfurt, Alte Oper 02.12. Würzburg, Congresszentrum 03.12. Heilbronn, Harmonie 04.12. Dresden, Alter Schlachthof 05.12. Gera, Kongresszentrum 07.12. Ingolstadt, Festsaal 08.12. Kempten, Big Box 09.12. Garmisch-Partenkirchen, Kongresshaus 10.12. Sindelfingen, Stadthalle 11.12. Wetzlar, Stadthalle 13.12. Baunatal, Stadthalle 14.12. Göppingen, Stadthalle „MOST WANTED TOUR“ 2011 10.11. Bamberg, JAKO Arena 12.11. Burgkirchen, Keltenhalle 13.11. Regensburg, Audimax 14.11. Rosenheim, KuKo 15.11. Chemnitz, Stadthalle 16.11. Duisburg, Theater am Marientor 17.11. Rostock, Stadthalle 18.11. Frankfurt/Oder, Messehalle 19.11. Cottbus, Stadthalle 22.11. Köln, Theater am Tanzbrunnen 23.11. Stade, Stadeum 25.11. Offenburg, Oberrheinhalle 26.11. Reutlingen, Stadthalle 27.11. Tuttlingen, Stadthalle 29.11. Heidenheim, Congress Centrum 30.11. Leipzig, Haus Auensee 01.12. Ulm, CCU 02.12. Paderborn, Paderhalle 03.12. Dresden, Alter Schlachthof 04.12. Neubrandenburg, Jahnsportforum 05.12. Berlin, Admiralspalast 06.12. Fürth, Stadthalle 08.12. Aachen, Eurogress 09.12. Lingen, Emslandhalle 10.12. Magdeburg, Stadthalle 11.12. Oldenburg, Kongresshalle

Cindy aus Marzahn c MAWI Concerts, Leipzig * x-why-z Konzertagentur, Hamburg 29.10. Pforzheim, CongressCentrum 30.10. Freiburg, Rothaus Arena 31.10. Heilbronn, Festhalle Harmonie 05.11. Bamberg, Jako Arena 06.11. München, Circus-Krone-Bau 07.11. Zwickau, Stadthalle 22.11. Schwerin, Kongresshalle 23.11. Kiel, Sparkassenarena 26.11. Bensheim, Weststadthalle 27.11. Fulda, Esperantohalle 28.11. Aschaffenburg, FAN-Arena 01.+02.12. Chemnitz, Stadthalle 03.+04.12. Leipzig, Haus Auensee 08.12. Dessau, Anhalt Arena 09.12. Torgelow, Stadthalle 10.12. Aschersleben, Ballhaus 17.12. Dortmund, Westfalenhalle 3A 18.12. Köln, Lanxess Arena 19.12. Düsseldorf, Philipshalle 13.01. Rostock, Stadthalle 15.01. Bremen, Pier 2 23.01. Hamburg, CCH* 24.01. Lübeck, MUK Tournee geht weiter!

clueso & band Four Artists Booking, Berlin 29.01. Flensburg, Deutsches Haus 31.01. Rostock, Mau Club 01.02. Erlangen, E-Werk 04.02. Krefeld, Kufa 09.02. Erfurt, Messehalle 11.02. Dresden, Alter Schlachthof 12.02. Berlin, C-Halle 13.02. Bremen, Pier 2 16.02. Hannover, Capitol 17.02. Hamburg, Alsterdorfer Sporthalle 19.02. Kassel, Kongress Palais 20.02. Freiburg, Rothaus Arena 21.02. Saarbrücken, E-Werk 23.02. A-Wien, Gasometer 24.02. München, Tonhalle 25.02. Würzburg, Posthalle 26.02. Mannheim, Rosengarten 28.02. Frankfurt, Jahrhunderthalle

Peter Rieger Konzertagentur, Köln 31.10. Freiburg, Rothaus Arena 02.11. Augsburg, Schwabenhalle 05.11. Leipzig, Arena 07.11. Friedrichshafen, Rothaus Halle 09.11. Regensburg, Donau Arena 11.11. Frankfurt, Festhalle 13.11. Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung 21.11. Bielefeld, Seidenstickerhalle 23.11. Bremen, Arena 24.11. Hannover, AWD Halle 26.11. Hamburg, O2 World 27.11. Berlin, O2 World 29.11. Erfurt, Arena 30.11. Zwickau, Stadthalle 02.12. München, Olympiahalle 03.12. Mannheim, SAP-Arena 04.12.. Oberhausen, König Pilsener Arena

Constants c

Support: Irepress Gastspielreisen Rodenberg, Berlin 08.11. Köln, Underground! 09.11. Hamburg, Astra Stube 10.11. Karlsruhe, Jubez 11.11. Oberhausen, Drucklufthaus 26.11. München, Sunny Red 01.12. Nürnberg, Muz 02.12. Berlin, Comet 03.12. Chemnitz, Ajz Talschock 04.12. Dresden, Az Conni

Alice Cooper c

special guest: Tarja Turunen, Eisbrecher (nicht in München) Klaus Bönisch Konzertagentur, München 04.11. Stuttgart, Porsche-Arena 05.11. Kempten, bigBOX 06.11. München, Zenith 08.11. Berlin, Max-Schmeling-Halle 09.11. Leipzig, Arena 11.11. Frankfurt, Jahrhunderthalle 12.11. Dortmund, Westfalenhalle 13.11. Braunschweig, VW-Halle 15.11. Bamberg, Jako-Arena

CORVUS CORAX g A.S.S. Concert & Promotion 03.12. Bad Salzungen, Pressenwerk 04.12. Annaberg-Buchholz, Alte Brauerei 05.12. Dresden, Bärenzwinger 06.12. Leipzig, Moritzbastei 07.12. Marburg, FZW 08.12. Fulda, Kulturkeller 09.12. Ottweiler, Club Schulz 10.12. Plauen, Malzhaus 11.12. Epfendorf, Gemeindehalle 12.12. Bamberg, Live Club 13.12. Kipfenberg, Römer und Bajuwarenmuseum 14.12. Ulm, Cat Café 17.12. Hamburg, Honigfabrik 18.12. Bremen, MS Treue 22.12. Berlin, Magnet Club

Crystal castles c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 11.11. München, 59:1 15.11. Berlin, Lido 23.11. Hamburg, Uebel & Gefährlich 24.11. Köln, Luxor

JAMIE CULLUM c Wizard Promotions, Frankfurt/M. 31.10. Bremerhaven, Stadthalle 01.11. Braunschweig, Stadthalle 02.11. Berlin, Tempodrom 04.11. Hannover, Kuppelsaal 07.11. München, Circus Krone 09.11. Düsseldorf, Philipshalle 10.11. Dresden, Kulturpalast 11.11. Kempten, BigBOX 02.12. Freiburg, Konzerthaus 14.12. Frankfurt, Jahrhunderthalle

D Deaf Havana g FKP Scorpio, Hamburg 15.11. Köln, Luxor 16.11. Berlin, Magnet 17.11. Hamburg, Logo Redaktion

Seite 27

DEEP PURPLE c

Special Guest: Marillion KBK, München 13.11. Trier, Arena 14.11. Freiburg, Rothaus Arena

16.11. 18.11. 19.11. 20.11. 22.11. 23.11. 24.11. 26.11. 27.11. 28.11. 30.11.

Mannheim, SAP Arena Memmingen, Eissporthalle München, Olympiahalle Nürnberg, Arena Berlin, Max-Schmeling-Halle Rostock, Stadthalle L Braunschweig, Volkswagenhalle Oldenburg, Weser-Ems-Halle Hamburg, Sporthalle Essen, Grugahalle Stuttgart, Schleyerhalle

Darwin DEez FKP Scorpio, Hamburg 07.03. Hamburg, Knust 08.03. Münster, Gleis 22 09.03. Köln, Gloria 10.03. München, Backstage Halle 11.03. Berlin, Lido

Deftones c

*Support: Coheed & Cambria Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 22.11. Köln, Live Music Hall* 01.12. Hamburg, Docks* 02.12. Berlin, C-Halle 03.12. München, Kesselhaus

Deine Lakaien g Real Artist Group, Berlin 15.02. Nürnberg, Löwensaal 16.02. Stuttgart, Theaterhaus 17.02. München, Backstage Werk 20.02. Ulm, Theatro Redaktion

Seite 14

aura dionE c Four Artists, Berlin 02.11. Hannover, Capitol 03.11. Köln, Gloria 04.11. Darmstadt, Centralstation 05.11. Leipzig, Anker 07.11. Dresden, Alter Schlachthof 08.11. München, Ampere 09.11. Mannheim, Capitol 11.11. Donaueschingen, Herbstzirkus 14.11. Oldenburg, Kulturetage 15.11. Hamburg, Grünspan 16.11. Berlin, Admiralspalast Studio 17.11. Recklinghausen, Vestarena 19.11. Ludwigsburg, Scala 26.11. Nürnberg, Hirsch 27.11. Bad Arolsen, Outback

Disco

40 Jahre Disco Präsentiert von Ilja Richter, u.a. mit Harpo, Chris Andrews und Middle Of The Road Creative Concerts, Burghausen 05.05. München, Circus Krone 06.05. Trier, Arena Trier 07.05. Niedernhausen, Rhein-Main-Theater 08.05. Wetzlar, Rittalarena 09.05. Aschaffenburg, Frankenstolzarena 11.05. Leipzig, Arena Leipzig 13.05. Magdeburg, Bördelandhalle 14.05. Bremen, Stadthalle 7 15.05. Berlin, Admiralspalast 16.05. Kassel, Stadthalle 17.05. Dresden, Kulturpalast 18.05. Braunschweig, Stadthalle 20.05. Flensburg, Campushalle 23.05. Dortmund, Westfalenhalle 2 24.05. Duisburg, Mercatorhalle 26.05. Bamberg, Jako Arena 28.05. Stuttgart, Beethovensaal

the drums c FKP Scorpio, Hamburg 20.11. München, Backstage 21.11. Berlin, Maria 22.11. Köln, Kantine 08.12. Hamburg, Uebel & Gefährlich

The Dubliners c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 29.10. Bielefeld, Ringlokschuppen 30.10. Braunschweig, Stadthalle 31.10. Bamberg, Jako Arena 01.11. München, Cirkus Krone 02.11. Stuttgart, Theaterhaus 03.11. Dortmund, Konzerthaus 04.11. Duisburg, Theater a. Marientor 06.11. Beverungen, Stadthalle 07.11. Kaiserslautern, Kammgarn 25.11. Bremen, Glocke 26.11. Hannover, Theater am Aegi 27.11. Dresden, Kulturpalast 28.11. Halle, G.-F.-Händel-Halle 30.11. Frankfurt, Alte Oper 02.12. Stade, Stadeum 03.12. Berlin, Tempodrom 04.12. Hamburg, CCH 1

The duke & the king c Wizard Promotions, Frankfurt/M. 02.11. Köln, Blue Shell 03.11. Berlin, Frannz

The Dukes g creative talent, Berlin 12.12. München, 59:1 13.12. Berlin, Magnet Club 15.12. Hamburg, Club Mondial 16.12. Köln, Blue Shell

e ELEMENT OF CRIME g Koopmann Concerts & Promotion, Stuhr 02.02. Rostock, Stadthalle 03.02. Münster, Jovel 05.02. Ulm, Roxy 06.02. Freiburg, Rothausarena 08.02. Rottweil, Kraftwerk 10.02. Würzburg, Posthalle 11.02. Erfurt, Thüringenhalle 12.02. Mannheim, Capitol 14.02. Saarbrücken, Garage 15.02. Düsseldorf, Stahlwerk 16.02. Halle (Saale), Variete Steintor 17.02. Magdeburg, AMO 18.02. Hildesheim, Halle 39 19.02. Oldenburg, Weser Ems Halle

The Elvis Christmas Show g

Support: Ryan Pelton Fabulous, Lübeck 03.12. Norderstedt, Tribühne 08.12. Flensburg, Deutsches Haus 15.12. Lübeck, Kolosseum 17.12. Husum, Nordsee Congress Centrum 22.12. München, Kesselhaus

Tommy Emmanuel g Timeless Music Promotion, Emmerich 18.03. Nürnberg, Opernhaus 20.03. Frankfurt, Jahrhunderthalle 21.03. München, Prinzregententheater 23.03. Bremen, Die Glocke 24.03. Düsseldorf, Tonhalle 31.03. Stuttgart, Liederhalle 02.04. CH-Zürich, Volkshaus 04.04. Hamburg, Laeiszhalle 05.04. Braunschweig, Stadthalle

Roky Erickson g FKP Scorpio, Hamburg 12.12. Köln, Luxor

Erste Allgemeine Verunsicherung c Hello Concerts, Augsburg 30.11. Gera, Kultur- & Kongresszentrum 01.12. Suhl, Congress Centrum Suhl 02.12. Zwickau, Stadthalle 03.12. Erfurt, Alte Oper 04.12. Bamberg, Jako Arena 05.12. Heilbronn, Harmonie 06.12. Ulm, Congress Centrum Ulm 07.12. Friedrichshafen, Graf Zeppelin Haus 08.12. Germering, Stadthalle 09.12. Karlsruhe, Brahms-Saal 11.12. Neustadt/Weinstr., Saalbau

Evita c BB Promotion, Mannheim 09.-21.11. CH-Zürich, Theater 11 23.11.-12.12. München, Deutsches Theater 15.12.-02.01. Frankfurt, Alte Oper 04.-16.01. Essen, Colosseum Theater 18.-23.01. Basel, Musical Theater 08.-13.02. Bremen, Musicaltheater 15.-20.02. Leipzig, Opernhaus 22.-27.02. Baden-Baden, Festspielhaus

EXCALIBUR Robert Wagner Entertainment, Plattling 14.01. Berlin, Max-Schmeling-Halle 15.01. Hannover,TUI Arena 16.01. Dortmund, Westfalenhalle 24.03. Erfurt, Messehalle 26.03. Frankfurt, Festhalle

f faithless c x-why-z Konzertagentur, Hamburg & Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 19.11. Hamburg, Sporthalle 22.11. Ludwigsburg, Arena 23.11. Berlin, Tempodrom 25.11. Düsseldorf, Philipshalle

Die Fantastischen vier c Special Guest: Marteria Four Artists Booking, Berlin


10.11. 11.11. 13.11. 14.11. 15.11. 18.11. 20.11. 21.11. 22.11. 23.11. 24.11. 26.11. 27.11. 28.11.

Mannheim, Sap Arena Bremen, Arena Dresden Messehalle Karlsruhe, Europahalle Kempten, Big Box Trier, Arena Frankfurt, Festhalle Oberhausen, König Pilsener Arena Berlin, O2 World Hamburg, O2 World Köln, Lanxess Arena München, Olympiahalle Nürnberg, Arena Würzburg, S Oliver Arena

Fear Factory g

special guest: high on fire Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 04.12. Hamburg, Grünspan 08.12. Saarbrücken, Garage 13.12. Köln, Essigfabrik

FEEDER c Wizard Promotions, Frankfurt/M. 06.11. Köln, Underground 07.11. Hamburg, Knust 08.11. Berlin, C-Club

Femi Kuti & The Positive Force g FKP Scorpio, Hamburg 07.12. Berlin, Kulturbrauerei 08.12. Hamburg, Fabrik 09.12. Köln, Gloria Redaktion

Seite 34

Helene Fischer c Semmel Concerts, Bayreuth 03.11. Braunschweig, Stadthalle 04.11. Magdeburg, Bördelandhalle 05.11. Erfurt, Messehalle 06.11. Neubrandenburg, Jahnsportforum 08.11. Gera, Kongreßzentrum 09.11. Riesa, erdgas arena 10.11. Siegen, Siegerlandhalle 11.11. Hannover, AWD-Hall 15.11. Freiburg, Rothaus-Arena 18.11. Strasbourg, Eckbolsheim, Le Zénith 19.11. Trier, Arena Trier 20.11. Arnheim, Rijnhal 21.11. Köln, LANXESS arena 24.11. Schwerin, Sport- und Kongreßhalle Mit groSSem Orchester 2011 06.05. Halle/W., Gerry Weber Stadion 07.05. Karlsruhe, Europahalle 08.05. CH-Zürich, Hallenstadion 10.05. Magdeburg, Bördelandhalle 11.05. Hannover, AWD-Hall 12.05. Hamburg, O2 World Hamburg 15.05. Rostock, Stadthalle, Saal 1 16.05. Bremen, Bremen Arena 18.05. Dortmund, Westfalenhalle 1 19.05. Düsseldorf, PHILIPSHALLE 21.05. Leipzig, Arena, Leipzig 22.05. Chemnitz, Chemnitz Arena 23.05. München, Olympiahalle 24.05. A-Wien, Stadthalle, Halle D 26.05. Kempten, bigBOX Allgäu 02.06. Erfurt, Messe 03.06. Dresden, Freilichtbühne 04.06. Berlin, Waldbühne Berlin 05.06. Halle/S., Freilichtbühne 07.06. Mannheim, SAP ARENA 08.06. Stuttgart, H.-M.-Schleyer-Halle 10.06. Frankfurt, Festhalle 11.06. St. Goarshausen,Loreley

JENS FRIEBE & BAND c Gastspielreisen, Rodenberg, Berlin 26.11. Stuttgart, Merlin 27.11. Magdeburg, Objekt7 28.11. Köln, Underground 29.11. Frankfurt, Bett 01.12. Würzburg, Café Cairo 02.12. Rostock, M.A.U. Club 03.12. Hamburg, Ü&G 08.12. Berlin, Festsaal Kreuzberg 27.01. Jena, Kassablanca 28.01. München, Atomic Café

Die Flippers c Semmel Concerts, Bayreuth & OBEMA Management, Seckach 12.11. Ilsenburg, Harzlandhalle 28.+29.11. Dresden, Kulturpalast 14.01. Erfurt, Messe 21.01. Zwickau, Stadthalle 22.01. Leipzig, Arena 28.01. Kempten, big BOX Allgäu 06.02. Magdeburg, Bördelandhalle 12.02. Berlin, O2 World

Juan Diego Flórez c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 19.11. Baden-Baden, Festspielhaus 22.11. Frankfurt, Alte Oper 25.11. Essen, Philharmonie 28.11. Köln, Philharmonie 01.12. München, Philharmonie

Johnny Flynn c FKP Scorpio, Hamburg 29.11. Köln, Gebäude 9 30.11. München, Atomic Café 01.12. Berlin, Magnet 02.12. Hamburg, Molotow

foals c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 30.11. Berlin, Kesselhaus 01.12. Hamburg, Markthalle 06.12. Köln, Live Music Hall 07.12. München, Backstage Werk

Fool‘s gold c Wizard Promotions, Frankfurt/M. 31.10. Berlin, Lido 08.11. Hamburg, Stage Club 09.11. Frankfurt, Brotfabrik

Robert Francis c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M., Mario Mendrzycki, München & Neuland Concerts, Hamburg 10.11. Stuttgart, Zapata 15.11. München, Ampere 16.11. Frankfurt, Nachtleben 18.11. Berlin, Frannz Club 19.11. Hamburg, Gruenspan 20.11. Köln, Luxor

frida gold c Undercover, Schwülper 22.11. München, 59:1 24.11. Köln, Blue Shell 25.11. Berlin, Privatclub 26.11. Hamburg, Beatlemania 27.11. Stendal, Schwarzer Adler

frightened Rabbit c Wizard Promotions, Frankfurt/M. 07.11. Hamburg, Molotow 08.11. Erlangen, E-Werk 10.11. Heidelberg, Karlstorbahnhof 16.11. Offenbach, Hafen 2 17.11. Münster, Gleis 22 Redaktion

Seite 37

Das frühlingsfest der volksmusik‘ Semmel Concerts, Bayreuth 17.02. Bayreuth, Oberfrankenhalle 18.02. Regensburg, Donau Arena 19.02. Ingolstadt, Saturn Arena 20.02. Chemnitz, Stadthalle 22.02. Suhl, Congress Centrum 23.02. Cottbus, Stadthalle 24.02. Braunschweig, Stadthalle 25.02. Oberhausen, König-Pilsener-ARENA 26.02. Halle, Gerry Weber Stadion 27.02. Berlin, Congress Centrum 28.02. Dresden, Kulturpalast 02.03. Koblenz, Sporthalle Oberwerth 04.03. Aurich, Sparkassen-Arena 05.03. Bremen, Bremen 07.03. Hamburg, CCH 1 08.03. Rostock, Stadthalle 09.03. Kiel, Sparkassen-Arena 10.03. Münster, Messe & Congress Centrum 11.03. Köln, LANXESS arena 12.03. Leipzig, Arena 13.03. Alsfeld, Hessenhalle 14.03. Minden, Kampa-Halle 15.03. Magdeburg, Bördelandhalle 25.03. Zwickau, Stadthalle 26.03. Erfurt, Messe 27.03. Hannover, AWD-Hall 14.04. Mannheim, SAP ARENA 15.04. Kempten , bigBOX Allgäu 16.04. Passau, Dreiländerhalle 17.04. München, Olympiahalle 18.04. Wiener Neustadt, Arena Nova 19.04. Nürnberg, Frankenhalle 20.04. Bamberg, JAKO-Arena 02.05. Saarbrücken, Saarlandhalle 03.05. Frankfurt, Festhalle 04.05. Wetzlar, Rittal Arena 05.05. Stuttgart, Porsche Arena 06.05. Würzburg, S. Oliver Arena 07.05. Trier, Arena 08.05. Grefrath, Eissportzentrum

G David Garrett c

mit band und orchester DEAG, Berlin 30.10. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 31.10. Köln, Lanxess Arena 01.11. Frankfurt/M., Festhalle 03.11. Berlin, O2 World 04.11. Hamburg, O2 World Hamburg 06.11. Düsseldorf, ISS Dome 07.11. Stuttgart, Schleyerhalle 08.11. Zwickau, Stadthalle

10.11. Leipzig, Arena 11.11. Rostock, Stadthalle 12.11. Bremen, Bremen Arena 15.11. Nürnberg, Arena 16.11. Hannover, TUI Arena 17.11. Dortmund, Westfallenhalle 19.11. Frankfurt, Festhalle 20.+21.11. München, Olympiahalle Rock Symphonies Tour 2011 01.05. Leipzig, Gewandhaus 02.05. Berlin, Philharmonie 03.05. Hamburg, Laeiszhalle 06.05. Baden-Baden, Festspielhaus 08.05. Frankfurt, Alte Oper 09.05. München, Philharmonie 18.05. Hannover, TUI Arena 20.05. Bad Segeberg, Freilichtbühne 21.05. Hamburg, o2 World 08.06. Bremen, Bremen Arena 11.06. Köln, Lanxess Arena 12.06. Stuttgart, Neues Schloss Ehrenhof 14.06. Wiesbaden, Bowling Green 15.06. Salem, Schloss 17.06. Ludwigslust, Schloßgarten 22.06. München, Olympiahalle 25.06. Erfurt, Domplatz 26.06. Dresden, Theaterplatz 28.06. Halle/W.,Gerry Weber Stadion 29.06. Mannheim, SAP Arena

19.02. 20.02. 22.02. 23.02. 24.02. 25.02. 26.02.

The Gaslight Anthem

Vittorio Grigolo

FKP Scorpio, Hamburg 05.11. Berlin, Astra 06.11. München, Tonhalle 11.11. Neu-Isenburg, Hugenottenhalle 13.11. Weissenhäuser Strand, Rolling Stone Weekender

DEAG Classics, Berlin 12.01. Dortmund Konzerthaus 15.01. Hamburg Laeiszhalle 18.01. München Herkulessaal

Redaktion

Dirk Becker Entertainment, Köln 31.05. Rostock, IGA Park 01.06. Hamburg, IMTECH Arena 04.06. Hannover, AWD Arena 05.06. Berlin, Olympiastadion 07.06. Gelsenkirchen, Veltins-Arena 08.06. Düsseldorf, Esprit-Arena 11.06. Frankfurt/M., Commerzbank Arena 13.06. Köln, Rhein-Energie-Stadion 14.06. StuttgartCannstatter Wasen 16.06. Leipzig, Red Bull Arena 21.06. München, Olympiastadion

Seite 26

GENESIS KLASSIK

VON UND MIT RAY WILSON Jaggy Thorn Limited, Berlin 10.11. Aschaffenburg, Colos-Saal 18.11. Ramstein, Haus des Bürgers 19.11. Worms, Hagenbräu-Halle 20.11. Worpswede, Music Hall 21.11. Hamburg, Laeiszhalle 24.11. Oberndorf, Klosterkirche 25.11. Augsburg, Spectrum 26.11. Hassfurth, Stadthalle 27.11. Zwickau, Alter Gasometer 28.11. Berlin, RBB-Sendesaal 02.04. Rodgau, Georg-Büchner-Halle 03.04. Leipzig, Theaterfabrik 05.04. Dresden, Kulturpalast Dresden 09.04. Alzey, Oberhaus 17.04. Waldshut, Stadthalle 07.05. Erfurt, Alte Oper 12.05. A-Salzburg, Rockhaus 13.05. A-Wörgl, Komma-Halle 15.05. A-Wien, Metropol-Theater 18.06. Zehdenick, Kloster 25.06. Wismar, Kirche St. Georgen 06.08. Ehmkendorf, Schloß 25.11. Bad Harzburg, Schloß

Das Gezeichnete Ich c Four Artists, Berlin 30.10. Berlin, Frannz 01.11. München, Ampere 02.11. Köln, Stadtgarten 03.11. Hamburg, Knust 01.12. Krefeld, Kulturfabrik 02.12. Stuttgart, Theaterhaus 04.12. Frankfurt, Das Bett 05.12. Leipzig, Moritzbastei

Paul Gilbert c Contra Promotion, Bochum 15.11. Frankfurt, Batschkapp 16.11. Schwäbisch Hall, NCO Club 17.11. Köln, Luxor 18.11. Bochum, Matrix

Gossip c Marek Lieberberkonzertagentur, Frankfurt/M. 29.11. Frankfurt, Jahrhunderthalle 30.11. Stuttgart, Porsche Arena 03.12. München, Zenith 04.12. Leipzig, Arena 05.12. Hannover, AWD-Hall 08.12. Düsseldorf, Philipshalle

grease Semmel Concerts, Bayreuth 16.-23.01. Düsseldorf, Capitol Theater 15.-27.02. Bremen, Musical Theater 01.-20.03. Berlin, Admiralspalast 19.-01.05. Frankfurt, Alte Oper 22.03.-17.04. München, Deutsches Theater

Rainald Grebe c Semmel Concerts, Bayreuth 26.10.-07.11. Berlin, Admiralspalast 11.02. Erfurt, Messehalle 12.02. Rostock, Stadthalle 13.02. Leipzig, Gewandhaus 14.02. Hamburg, Laeiszhalle 15.02. Bochum, Ruhrkongress 17.02. Halle, Händelhalle 18.02. Dresden, Kulturpalast

Chemnitz, Stadthalle Stuttgart, Liederhalle Bonn, Beethovenhalle Braunschweig, Stadthalle Magdeburg, Stadthalle Frankfurt, Jahrhunderthalle Freiburg, Konzerthaus

Gregorian Semmel Concerts, Bayreuth 02.02. Hamburg, CCH 1 03.02. Rostock, Stadthalle 04.02. Cottbus, Stadthalle 05.02. Kassel, Kongress Palais 06.02. Bremen, Musical Theater 08.02. Nürnberg, Meistersingerhalle 09.02. Mannheim, Rosengarten 10.02. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 11.02. Wuppertal, Historische Stadthalle 12.02. Bochum, Jahrhunderthalle 13.02. München, Philharmonie 15.02. Frankfurt, Alte Oper 16.02. Erfurt, Messehalle 17.02. Berlin, Tempodrom 18.02. Halle, Händel-Halle 19.02. Dresden, Kulturpalast 20.02. Leipzig, Gewandhaus 22.02. Chemnitz, Stadthalle

Herbert Grönemeyer

h Wolfgang Haffner Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg & ACT Music, München 03.11. Stuttgart, Bix 04.11. Elmau, Schloß 05.11. Erding, Jazztage 08.11. Hamburg, Fabrik 09.11. Berlin, Postbahnhof 10.11. Köln, Stadtgarten 29.11. Nürnberg, Tafelhalle 30.11. Aschaffenburg, Colos Saal 02.12. Dortmund, Konzerthaus 03.12. Darmstadt, Centralstation

HAFTBEFEHL c Wizard Promotions, Frankfurt/M. 07.11. Köln, Die Werkstatt 09.11. München, Backstage Club 10.11. Berlin, Crystal Club 11.11. Frankfurt, Nachtleben

Die HARLEM GLOBETROTTERS g Moderne Welt, Stuttgart 18.03. Frankfurt, Ballsporthalle 19.03. Hamburg, Alsterdorfer Sporthalle 20.03. Ludwigsburg, Arena 22.03. Berlin, Max-Schmeling-Halle 24.03. Nürnberg, Arena

Beth Hart g Wizard Promotions, Frankfurt/M. 06.12. Berlin, Quasimodo 09.12. Köln, Luxor 10.12. Hamburg, Knust 12.12. Aschaffenburg, Colossaal

herbie hancock c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 17.11. Baden-Baden, Festspielhaus 18.11. Heidelberg, Stadthalle 20.11. Dortmund, Konzerthaus 22.11. Bremen, Glocke 23.11. Frankfurt, Alte Oper 24.11. Hamburg, Laeiszhalle 25.11. Köln, Philharmonie

Harlem Gospel Singers g BB Promotion, Köln 25.12. Stuttgart, Liederhalle Hegelsaal 26.12. Mannheim, Rosengarten 28.12. Düsseldorf, Tonhalle 29.12. Essen, Philharmonie 02.01. Freiburg, Konzerthaus 04.01. Ulm, Congresszentrum

EVENT. .termine 45


05.01. 06.01. 07.01. 08.01. 09.01. 11.01. 12.01. 13.01. 14.01. 15.01. 16.01. 18.01. 19.01. 20.01. 21.01. 22.01. 23.01.

Kassel, Kongreßpalais Berlin, Philharmonie Dresden, Kulturpalast München, Philharmonie Gasteig München, Philharmonie Gasteig Nürnberg, Meistersingerhalle Braunschweig, Stadthalle Frankfurt, Alte Oper Dortmund, Konzerthaus Dortmund, Konzerthaus Düsseldorf, Tonhalle Köln, Musical Dome Köln, Musical Dome Duisburg, Theater am Marientor Bremen, Glocke Hannover, Theater am Aegi Saarbrücken, Saarlandhalle

Redaktion

Seite 36

David Hasselhoff g Hertlein Veranstaltungen, Würzburg 11.02. Frankfur, Ballsporthalle 13.02. München, Deutsches Theater 18.02. Oberhausen, KöPi-Arena 19.02. Rostock, Stadthalle 20.02. Berlin, Tempodrom

Hawthorne heights & we are the ocean Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 01.11. Köln, Underground 02.11. Berlin, C-Club 10.11. Hamburg, Logo 11.11. Frankfurt, Batschkapp 12.11. München, Backstage Halle WE PROUDLY PRESENT

Patric Heizmann Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 18.04. Hamburg, CCH 4 19.04. Lübeck, MuK 20.04. Bremen, Schlachthof 21.04. Braunschweig, Stadthalle 24.04. Kiel, Kulturforum 27.04. Ulm, Roxy 28.04. Kempten, Kornhaus 04.05. Stuttgart, Theaterhaus 05.05. Mainz, Frankfurter Hof 13.05. Bochum, Bahnhof Langendreer 15.05. Düsseldorf, Savoy Theater 16.05. Köln, Gloria Redaktion

Seite 28

WE PROUDLY PRESENT

Hellsongs Milquetoast Booking & Events, Berlin 11.11. Hamburg, Grünspan 12.11. Aachen, Musikbunker 13.11. Konstanz, Kulturladen 14.11. Stuttgart, Universum 02.12. Jena, Rosenkeller 03.12. Hannover, Cafe Glocksee 04.12. Osnabrück, Kleine Freiheit 06.12. München, Ampere 07.12. Regensburg, Alte Mälzerei 08.12. Düsseldorf, Pretty Vacant 09.12. Dortmund, FZW 10.12. Marburg, KFZ 11.12. Leipzig, Moritzbastei 20.01. Berlin, Magnet 21.01. Wiesbaden, Schlachthof 22.01. Bremen, Tower

JOHN HIATT AND THE COMBO c FKP Scorpio, Hamburg 03.11. Köln, Bürgerhaus Stollwerck 04.11. München, Theaterfabrik 13.11. Weissenhäuser Strand, Rolling Stone Weekender

Höhner c KBK, München 15.11. München, Deutsches Theater 16.11. Friedrichshafen, Graf Zeppelin Haus 17.11. Mainz, Phönix-Halle 19.11. Hamburg, Große Freiheit 20.11. Kiel, Sparkassen-Arena 23.11. Dortmund, Westfalenhalle 24.11. Erlangen, H-Lades-Halle 25.11. Leipzig, Haus Auensee 26.11. Philippsthal, Kreuzberghalle

Hole full of love c NIC Event, Bad Homburg 05.11. Roth, Kulturfabrik 06.11. Frankfurt-Unterliederbach, Musikkeller 13.11. Lorsch, Musiktheater Rex 03.12. Siegen, Eulenspiegel 11.12. Übach Palenberg, Tatort 21.01. Freiburg, Jazzhaus 22.01. Reichenbach, Die Halle 29.01. Neu-Isenburg, Treffpunkt 05.03. Alzey, Oberhaus 19.03. Maulbronn, Musik Parc Live

46 .termine EVENT.

hurts Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 08.03. Hamburg, Große Freiheit 36 09.03. Neu-Isenburg, Hugenottenhalle 11.03. Dresden, Alter Schlachthof 12.03. Berlin, Huxleys Neue Welt 16.03. München, Tonhalle 17.03. Köln, E-Werk

i i am kloot c

WE PROUDLY PRESENT

JEAN MICHEL JARRE2011 KBK, München 31.10. Frankfurt, Festhalle 01.11. Hannover, TUI Arena 03.11. Hamburg, o2 World 04.11. Dortmund, Westfalenhalle 05.11. Köln, Lanxessarena 07.11. Dresden, Messehalle 08.11. Berlin, o2 World 09.11. Erfurt, Messehalle 10.11. Trier, Arena 19.11. München, Olympiahalle

The Jolly Boys g

FKP Scorpio, Hamburg 29.10. Stuttgart, Lonhhorn 01.11. München, Backstage Halle 03.11. Düsseldorf, Zakk 04.11. Frankfurt, Brotfabrik

FKP Scorpio, Hamburg 02.12. München, Ampere 04.12. Berlin, Frannz Club 05.12. Frankfurt, Brotfabrik 08.12. Hamburg, Knust

Imperial State electric c

The Jim Jones g

creative talent, Berlin 03.11. Hamburg, Gruenspan 04.11. Berlin, Magnet Club 05.11. München, 59:1 06.11. Stuttgart, Zwölfzehn 07.11. Winterthur (CH), Gaswerk 08.11. Köln, Luxor 09.11. Münster, Sputnikhalle

Internationale Musikparade 2011 g Musikparade, Oldenburg 21.01. Frankfurt (Oder), Messehalle 22.01. Bayreuth, Oberfrankenhalle 23.01. Karlsruhe, Europahalle 28.01. Bielefeld, Seidenstickerhalle 29.01. Koblenz, Sporthalle Oberwerth 30.01. Dortmund, Westfalenhalle 04.02. Göttingen, Lokhalle 05.02. Suhl, Congress Centrum 06.02. Würzburg, s.Oliver Arena 12.02. Magdeburg, Bördelandhalle 13.02. Braunschweig, Volkswagen Halle 18.02. Aschaffenburg, frankenstolz arena 19.02. Erfurt, Messehalle 20.02. Neubrandenburg, Jahnsportforum 25.02. Hamburg, O2 World Hamburg 26.02. Düsseldorf, ISS Dome 27.02. Wetzlar, Rittal-Arena 04.03. Flensburg, Campushalle 05.03. Münster, Halle Münsterland 06.03. Oberhausen, Köpi-Arena 11.03. Schwerin, Sport- u. Kongresshalle 12.03. Rostock, Stadthalle 13.03. Cottbus, Stadthalle 18.03. Hannover, AWD-hall 19.03. Dresden, Margon-Arena 20.03. Leipzig, Arena 25.03. München, Olympiahalle 26.03. Kempten, Big Box 27.03. Stuttgart, Porsche Arena

interpol c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 20.11. Berlin, Tempodrom 22.11. Dortmund, Westfalenhalle 2 03.03. Hamburg, Docks 10.03. Leipzig, Haus Auensee 12.03. München, Kesselhaus

The Irish Folk Festival Magnetic Music, Reutlingen 02.11. Mülheim an der Ruhr, Stadthalle 05.11. Bremen, Pier 2 06.11. Kreuztal, Stadthalle 07.11. Herford, Theater 08.11. Berlin, Passionskirche 09.11. Lübeck, MUK 10.11. Buchholz, Empore 11.11. Peine, Forum 12.11. Rostock, Nicolaikirche 13.11. Neubrandenburg, Konzertkirche 14.11. Bremerhaven, Stadthalle

j Jaill c FKP Scorpio, Hamburg 13.11. Köln, MTC 14.11. Hamburg, Molotow 15.11. Berlin, Privatclub 18.11. München, Backstage-Club

Jan Delay & Disko No.1 g Buback Konzerte, Hamburg 20.01. Wolfsburg, Congresspark 21.01. Düsseldorf, Philippshalle 22.01. Lingen, Emslandhalle 24.01. Offenbach, Stadthalle 25.01. Göttingen, Stadthalle 26.01. Oldenburg, Weser-Ems-Halle

FKP Scorpio, Hamburg 21.11. Stuttgart, Beat Club 06.12. München, Backstage Club 07.12. Berlin, White Trash 08.12. Hamburg - Molotow

Joe Jackson c Peter Rieger Konzertagentur, Köln 02.11. Mainz, Phoenixhalle 05.11. Leipzig, Haus Auensee 08.11. Köln, Gloria 10.11. Hamburg, Fabrik 11.11. Berlin, Postbahnhof 14.11. München, Muffathalle

Job for a cowboy c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 12.11. Hamburg, Grünspan 13.11. Köln, Essigfabrik 15.11. Karlsruhe, Substage 19.11. München, Backstage Halle 20.11. Berlin, C-Club Redaktion

Seite 08

elton john Peter Rieger Konzertagentur, Köln mit ray cooper 07.12. Hamburg, O2 World „Greatest Hits Tour“ 14.06. München, Olympiahalle 17.06. Leipzig, Völkerschlachtdenkmal 18.06. Berlin, O2 World 19.06. Köln, Lanxess-Arena 21.06. Hannover, TUI-Arena 22.06. Mannheim, SAP Arena

Martin Jondo c Four Artists, Berlin 31.10. Münster, Skaters Palace 02.11. Köln, Bürgerhaus Stollwerck 03.11. Bielefeld, Kamp 04.11. Hannover, Faust

danko jones c FKP Scorpio, Hamburg 29.10. Frankfurt, Batschkapp 09.11. Saarbrücken, Garage 10.11. Köln, Live Music Hall Redaktion

Seite 39

WE PROUDLY PRESENT

Juli A.S.S. Concerts, Hamburg 18.11. Olsberg, Konzerthalle 19.11. Köln, E Werk 22.11. München, Muffathalle 24.11. Dortmund, FZW 25.11. Stuttgart, LKA Longhorn 27.11. Leipzig, Werk II 29.11. Neu Isenburg, Hugenottenhalle 30.11. Hamburg, Grosse Freiheit 36 01.12. Berlin, Astra Kulturhaus

k Karnivool FKP Scorpio, Hamburg 06.12. Berlin, Magnet 07.12. Leipzig, Conne Island 08.12. Dresden, Beatpol 09.12. München, 59:1 11.12. Stuttgart, Universum 13.12. Köln, Luxor 14.12. Dortmund, FZW 15.12. Hamburg, Logo

Kashmir FKP Scorpio, Hamburg 02.12. Stuttgart, Röhre 03.12. Dresden, Beatpol

04.12. 05.12. 07.12. 08.12. 09.12. 10.12.

München, Backstage Halle Köln, Luxor Frankfurt, Mousonturm Bochum, Zeche Berlin, Postbahnhof Hamburg, Uebel & Gefährlich

Redaktion

klassik radio c

Nils Landgren

DEAG Entertainment, Berlin 23.11. Berlin, Philharmonie 03.12. Hannover, Kuppelsaal 04.12. Hamburg, Laeiszhalle 17.01. München, Philharmonie 01.04. Franfurt/M., Jahrhunderthalle

Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 07.12. Lüneburg, Kulturforum 08.12. Hamburg, Laeiszhalle 10.12. Oldenburg, Kulturetage 11.12. Kiel, Petruskirche 13.12. Berlin, Passionskirche 14.12. Nürnberg, Gustav-AdolfGedächtniskirche 15.12. München, Carl-Orff-Saal 16.12. Stuttgart, Johanneskirche 17.12. Darmstadt, Staatstheater 18.12. Bochum, Christuskirche 19.12. Köln, Kulturkirche 21.+23.12. Elmau, Schloss Elmau

Seite 36

Kastelruther Spatzen Semmel Concerts, Bayreuth 25.11. Erfurt, Messe 26.11. Bremen, Halle 7 27.11. Frankfurt, Jahrhunderthalle 30.11. Halle/S., Georg-F.-Händel-Halle 01.12. Lübeck, Musik- & Kongreßhalle 02.12. Hannover, AWD-Hall 03.12. Cottbus, Stadthalle 06.12. Gera, Kultur- & Kongresszentrum 07.12. Mannheim, Rosengarten 08.12. Ludwigsburg, Arena 12.01. Bayreuth, Oberfrankenhalle 13.01. Suhl, Congress Centrum 14.01. Passau, Dreiländerhalle 19.01. Aschaffenburg, Frankenstolz Arena 20.01. Kassel, Stadthalle 21.01. Bielefeld, Stadthalle 22.01. Saarbrücken, Saarlandhalle 26.01. Siegen, Siegerlandhalle 27.01. Koblenz, Sporthalle Oberwerth 31.01. Berlin, Tempodrom 01.02. Rostock, Stadthalle 02.02. Chemnitz, Stadthalle 03.02. Bamberg, JAKO-Arena 09.02. Karlsruhe, Schwarzwaldhalle 10.02. Wiesbaden, Rhein-Main-Hallen 11.02. Trier, Arena 12.02. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 18.02. Ulm, Donauhalle 19.02. Essenbach, Eskara Sport- und Kulturarena 10.03. Ellwangen, Rundsporthalle 11.03. Düren, Arena Kreis Düren 12.03. Arnheim, Rijnhal 23.03. Leipzig, Gewandhaus 24.03. Lemgo, Lipperlandhalle 25.03. Ilsenburg, Harzlandhalle 11.04. Dresden, Kulturpalast 12.04. Fulda,Kongresshalle Esperanto 13.04. Nürnberg, Meistersingerhalle 14.04. Freiburg, Rothaus-Arena

Katy Perry g MCT, Berlin 26.02. München, Zenith 04.03. Berlin, Columbiahalle 06.03. Offenbach, Stadthalle 11.03. Köln, Palladium 14.03. Hamburg, Sporthalle

Nigel Kennedy c

mit Orchestra of Life und Band DEAG, Berlin 22.11. Magdeburg, Stadthalle 24.11. Rosenheim, Kultur- und Kongresszentrum

SIMONE KERMES DEAG, Berlin 23.01. Dortmund, Konzerthaus 25.01. Frankfurt/M., Alte Oper 27.01. Berlin, Konzerthaus 29.01. München, Herkulessaal 31.01. Basel, Casino Saal 02.02. Hamburg, Laeiszhalle

Rasmus Kellerman Neuland Concerts, Hamburg 02.11. Köln, Studio 672 03.11. Hamburg, Prinzenbar 04.11. Berlin, Comet Redaktion

Seite 18

Hans Klok Funke Media, Hamburg 01.12. Bielefeld, Stadthalle 02.12. Dortmund, Westfalenhalle 2 03.12. Niedernhausen, Rhein Main Theater 04.12. Heilbronn, Harmonie 05.12. Leipzig, Arena 06.12. Chemnitz, Stadthalle 07.12. Erfurt, Messehalle 08.12. Bamberg, JAKO Arena 09.12. Dresden, Kulturpalast 10.12. Berlin, Tempodrom 11.12. Kempten, bigBox 12.12. Pforzheim, CongressCentrum 13.12. Fulda, Esperantohalle 14.12. Siegen, Siegerlandhalle 15.12. Düsseldorf, Philipshalle 16.12. Bremen, Musical Theater 17.12. Hamburg, CCH I 18.12. Braunschweig, Stadthalle 19.12. Flensburg, Deutsches Haus 20.12. Kiel, Sparkassen Arena 21.12. Lübeck, MuK 22.12. Rostock, Stadthalle 23.12. Kassel, Stadthalle 25.12. Ulm, Congreß Centrum 26.12. Singen, Stadthalle 27.12. Frankfurt, Jahrhunderthalle

kruder & Dorfmeister c MCT Agentur, Berlin 11.11. Berlin, Astra Kulturhaus 12.11. München, Kesselhaus 13.11. Köln, E-Werk

k’s Choice c

mit justin currie FKP Scorpio, Hamburg 07.11. München, Theaterfabrik 09.11. Erlangen, E-Werk 10.11. Berlin, Postbahnhof 12.11. Hamburg, Uebel & Gefährlich 13.11. Rolling Stone Weekender, Weissenhäuser Strand 14.11. Bielefeld, Ringlokschuppen 15.11. Frankfurt, Mousonturm 21.11. Köln, Live Music Hall (ohne J.C.)

l la-33 c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 02.11. Frankfurt, Brotfabrik 09.11. Köln, Stadtgarten 10.11. München, Ampere 14.11. Hamburg, Fabrik

james last Semmel Concerts, Bayreuth 17.03. Kiel, Sparkassen-Arena 19.03. Hamburg, O2 World 20.03. Bremen, Bremen Arena 22.03. Hannover, AWD Hall 23.03. Leipzig, Arena 25.03. Linz, A TipsArena 26.03. Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung 29.03. Kempten, bigBOX 30.03. Mannheim, SAP Arena 31.03. Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle 02.04. Köln, LANXESS arena 14.04. Oberhausen, König Pilsener Arena 15.04. Erfurt, Messe Erfurt 16.04. Berlin, O2 World Redaktion

Seite 34

Vicky Leandros ACE Entertainment, Hamburg 01.03. Emsdetten, Ems-Halle 02.03. Lübeck, Musik- & Kongresshalle 03.03. Rostock, Stadthalle 05.03. Chemnitz, Stadthalle 07.03. Dresden, Kulturpalast 08.03. Leipzig, Gewandhaus 10.03. Hannover, Theater am Aegi 11.03. Essen, Philharmonie 13.03. Braunschweig, Stadthalle 14.03. Lahnstein, Stadthalle 19.03. Bremen, Die Glocke 20.03. Hamburg, Laeiszhalle 21.03. Berlin, Friedrichstadtpalast 23.03. Frankfurt/M., Alte Oper 24.03. Dortmund, Westfalenhalle 25.03. Kempten, bigBOX 31.03. Köln, Gürzenich

Dylan LeBlanc g Wizard Promotiond, Frankfurt/M. 21.11. Hamburg, Silber Redaktion

Seite 23

Amos Lee c Peter Rieger Konzertagentur, Köln 15.11. Köln, Studio

Redaktion

level 42 c

La Brass Banda g

DMC, München 07.11. Essen, Grugahalle 09.11. Pratteln, Z7 10.11. Saarbrücken, Garage 11.11. Stuttgart, LKA Longhorn 12.11. Herford, Museum 13.11. Schweinfurt, Stadthalle

Seite 38

Karsten Jahnke Konzertdirektion, Hamburg 25.10. Bamberg, Konzert- und Kongresshalle 07.11. Kempten, Kultbox Allgäu 08.11. Konstanz, Kulturladen 09.11. Tuttlingen, Stadthalle 10.11. Offenburg, Reithalle 20.11. Simbach, Lokschuppen 26.11. Zwickau, Alter Gasometer 27.11. Dresden, Scheune 28.11. Erfurt, HsD 29.11. Leipzig, Moritzbastei

jamie lidell c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 08.11. Hamburg, Grünspan 13.11. Berlin, C-Club

WE PROUDLY PRESENT

Ke$ha Mawi Concerts, Leipzig 01.12. Berlin, C-Halle 02.12. München, Kesselhaus

Nina Kinert c Wizard Promotions, Frankfurt/M. 22.11. Köln, Studio 672 23.11. Hamburg, Prinzenbar 24.11. Berlin, Privatclub 25.11. München, 59:1

Kings of leon Wizard Promotions, Frankfurt/M. 06.12. München, Olympiahalle 08.12. Hamburg, O2 World 09.12. Frankfurt, Festhalle 01.02. Saarbrücken, Garage 02.02. Bonn, Brückenforum 04.02. Hannover, Capitol 05.02. Oberhausen, Turbinenhalle 06.02. Osnabrück, Halle Gartlage 09.02. Hamburg, Docks 10.02. Bamberg, JAKO Arena 11.02. Kaufbeuren, All Kart Halle 12.02. Balingen, Volksbankmesse

Klaus Lage c Scala, Frankfurt/M. 03.11. Oldenburg, Kulturetage 04.11. Kiel, Kulturforum 05.11. Husum, Theodor-Schäfer-Bildungswerk 06.11. Müden, Kulturhalle Kubus 09.11. Erfurt, DASDIE Brettl 10.11. Metzingen, Festkelter 11.11. Merzig, Stadthalle 12.11. Kassel-Vellmar, Kulturhalle 13.11. Siegen, Lyz 23.11. Bremerhaven, Theater im Fischereihafen 24.11. Gelsenkirchen, Kaue 25.11. Remscheid, Klosterkirche 26.11. Soest, Alter Schlachthof 27.11. Krefeld, Ev. Friedenskirche

Seth Lakeman c

& Band Peter Rieger Konzertagentur, Köln 02.11. Leipzig, Moritzbastei 03.11. Hamburg, Stage Club 04.11. Berlin, Privatclub 05.11. Oberhausen, Zentrum Altenberg 06.11. Stuttgart, Universum 07.11. Köln, Luxor

Jan josef LiEfers & Oblivion c Gastspielreisen Rodenberg, Berlin 04.11. Oldenburg, Kulturetage 05.11. Braunschweig, Stadthalle 06.11. Rostock, Stadthalle 08.11. Schwerin, Capitol 09.11. Halle, Steintor Varieté 10.11. Essen, Lichtburg

life of agony Wizard Promotions, Frankfurt/M. 12.12. Köln, Live Music Hall

linkin park c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 29.10. Hamburg, O2 World 02.11. Frankfurt, Festhalle

Lissie c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. & Contra Promotion, Bochum 07.11. Bochum, Zeche 08.11. Frankfurt, Batschkapp


Redaktion

Seite 08

lord of the dance c mit michael flatley Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 20.11. Mannheim, SAP Arena 23.11. München, Olympiahalle 26.11. Oberhausen, König Pilsener Arena 27.11. Erfurt, Messehalle 29.11. Köln, Lanxess Arena 30.11. Hamburg, O2 World 02.12. Stuttgart, Schleyer-Halle 03.12. Frankfurt, Festhalle 06.12. Berlin, O2 World 07.12. Leipzig, Arena

Jon Lord c

mit dem Filmorchester Babelsberg und Rockband Demon´s Eye MFP Concerts, Ingolstadt 21.11. München, Philharmonie

Lostboy! Aka jim Kerr

c

Peter Rieger Konzertagentur, Köln 29.11. Hamburg, Knust 30.11. Köln, Luxor 01.12. München, Ampere 02.12. Hannover, Musikzentrum 03.12. Berlin, Postbahnhof

Lotto King Karl c

& Die Barmbek Dream Boys * & Carsten Pape ** Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg & Michow Concerts, Hamburg 17.11. München, Muffathalle * 18.11. Frankfurt, Batschkapp * 19.11 Stuttgart, Die Röhre * 25.11. Bochum, Zeche * 26.11. Lübeck, MUK * 10.12. Lüneburg, Vamos Kulturhalle * 29.12. Bremen, Schlachthof * 18.12. Hamburg, Große Freiheit ** 15.01. Uetersen, Riewesell-Cup ** 12.02. Drochtersen, Festhalle ** 26.02. Hamburg, Eidelstedt Center ** 12.03. Immichenhain, Alte Schuhfabrik ** Redaktion

Seite 28

WE PROUDLY PRESENT

The Love Bülow Boese & Friends, Hamburg 25.11. Berlin, Crystal 26.11. München, Backstage 27.11. Frankfurt /M., Nachtleben 30.11. Köln, Werkstatt 02.12. Hamburg, Logo 03.12. Münster, Skaters Palace

steve lukather c Mascot-Provogue, Köln 05.11. Münster, Jovel 06.11. Osnabrück, Rosenhof 07.11. Berlin, CClub 09.11. Leverkusen, Jazz Tage 10.11. Frankfurt, Batschkapp 11.11. München, Backstage Halle

m Amy MacDonald c Karsten Jahnke Konzertdirektion und xwhy-z Konzertagentur, Hamburg 07.11. Hamburg, O2 World 08.11. Frankfurt, Jahrhunderthalle 09.11. Stuttgart, Porsche Arena 11.11. Berlin, O2 Arena 12.11. Dresden, Messe 13.11. München, Zenith 15.11. Düsseldorf. Philipshalle

Madsen c

Support: *Erik Penny, **Eternal Tango, ***Royal Republic, ****Nephew FKP Scorpio, Hamburg 01.11. Bremen, Schlachthof* 02.11. Leer, Zollhaus* 03.11. Flensburg, Deutsches Haus* 05.11. Potsdam, Waschhaus, Arena* 06.11. Bielefeld, Ringlokschuppen* 07.11. Dortmund, FZW* 09.11. Köln, E-Werk** 10.11. Frankfurt, Hugenottenhalle** 12.11. Würzburg, Posthalle** 13.11. Lindau, Club Vaudeville** 05.12. Stuttgart, Longhorn*** 06.12. München, Backstage Werk*** 07.12. Dresden, Alter Schlachthof*** 09.12. Krefeld, Kulturfabrik*** 10.12. Erfurt, Stadtgarten*** 11.12. Leipzig, Felsenkeller**** 13.12. Saarbrücken, Garage**** 14.12. Hannover, Capitol****

15.12. Berlin, Astra**** 17.+18.12. Hamburg, Docks****

PETER MAFFAY c

mit dem Philharmonic Volkswagen Orchestra DEAG Entertainment, Berlin 02.11. Hamburg, O2 World Hamburg 04.11. Berlin, O2 World 05.11. Kiel, Sparkassen-Arena 06.11. Halle/Westf., Gerry Weber Stadion 08.11. Leipzig, Arena 09.11. Rostock, Stadthalle 10.11. Bremen, Bremen Arena 12.11. Flensburg, Campus Halle 13.11. Hannover, TUI Arena 14.11. Mannheim, SAP Arena 16.11. Nürnberg, Arena 18.11. Frankfurt, Festhalle 19.11. Dortmund, Westfalenhalle 20.11. Dresden, Messehalle 22.11. Magdeburg, Bördelandhalle 23.11. Erfurt, Messehalle 25.11. München, Olympiahalle 26.11. Frankfurt, Festhalle 27.11. Trier, Arena 29.11. Stuttgart, Schleyerhalle 30.11. Freiburg, Rothaus-Arena 01.12. Friedrichshafen, Messehalle 03.12. Zwickau, Stadthalle 04.12. Köln, LANXESS arena 06.12. Regensburg, Donau Arena 07.12. Göttingen, Lokhalle 21.05. Bad Segegberg, Freilichtbühne 16.06. Wiesbaden, Bowling Green

Maroon 5 Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/ M. & Triple M, München 27.02. Köln, Live Music Hall 03.03. Offenbach, Capitol 06.03. München, Muffathalle 12.03. Hamburg, Docks 13.03. Berlin, Huxleys Neue Welt Redaktion

Seite 19

WE PROUDLY PRESENT

Richard Marx

Special Guest: Eva Live Nation, Hamburg 09.11. Köln, Theater am Tanzbrunnen 10.11. Hannover, Capitol 11.11. Leipzig, Haus Auensee 12.11. München, Tonhalle 15.11. Mainz, Frankfurter Hof 16.11. Hamburg, Fliegende Bauten 19.11. Berlin, Passionskirche

Max Mutzke g Neuland Concerts, Hamburg in Kooperation mit Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. & Mario Mendrzycki, München 13.02. Nürnberg, Hirsch 14.02. München, Ampere 15.02. Baden (CH), Nordportal 17.02. Freiburg, Waldsee 18.02. Schorndor, Manufaktur 19.02. Kaiserslautern, Kammgarn 20.02. Aschaffenburg, Colos-Saal 22.02. Köln, Luxor 23.02. Hamburg, Knust 24.02. Hannover, Musikzentrum 25.02. Berlin Frannz

IMELDA MAY g A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 21.11. Hamburg, Knust 22.11. Berlin, Roadrunner Paradise 23.11. Köln, Werkstatt

ANDY MCKEE g A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 03.05. Marburg, Stadthalle 04.05. München, Kongreßhalle 05.05. Erlangen, Redoutensaal 06.05. Stuttgart, Mozartsaal 08.05. Darmstadt, Staatstheater 14.05. Bremen, Schlachthof 15.05. Cologne, Gloria 16.05. Hamburg, Fliegende Bauten 19.05. Berlin, Heimathafen

Melissa auf der Maur c FKP Scorpio, Hamburg 18.11 Hannover, Faust 19.11 Köln, Kulturkirche 27.11 Hamburg, Knust 28.11 Berlin, C-Club 06.12 München, 59:1

MDR Deutsches Fernsehballett c Semmel Concerts, Bayreuth 29.10. Suhl, Congress Centrum 31.10. Cottbus, Stadthalle 01.11. Berlin, Friedrichstadtpalast 02.11. Magdeburg, Bördelandhalle 20.12. München, Deutsches Theater

medina c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 29.11. Hamburg, Uebel & Gefährlich 30.11. Frankfurt, Batschkapp 01.12. Köln, Werkstatt 02.12. Berlin, Postbahnhof

Die meister des shaolin kung fu FKP Scorpio, Hamburg 18.01. Bonn, Brückenforum 19.01. Soest, Stadthalle 20.01. Halle, Steintor 21.01. Leipzig, Haus Auensee 22.01. Heiligenstadt, Stadthalle 28.01. Uster, Stadthofsaal 01.02. Singen, Stadthalle 02.02. Bitburg, Stadthalle 03.02. Deggendorf, Stadthalle 04.02. Neumarkt, kleine Jurahalle 05.02. Cottbus, Stadthalle 06.02. Linz, Landestheater

mgmt c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 29.11. Düsseldorf, Stahlwerk 30.11. Hamburg, Docks 06.12. Berlin, Columbiahalle 07.12. München, Tonhalle

M.I.A. c

+ special guests Wizard Promotions, Frankfurt/M. 16.11. Köln, E-Werk 17.11. Berlin, C-Halle 28.11. München, Muffathalle

Millencolin g ct creative talent, Berlin 14.04. Köln, E Werk 15.04. Nürnberg, Hirsch 18.04. München, Muffathalle 20.04. Saarbrücken, Garage 21.04. Münster, Skater Palace 24.04. Bremen, Schlachthof 25.04. Hamburg, Gruenspan Redaktion

Seite 18

Kylie Minogue creative talent, Berlin 28.02. Hamburg, O2 World 01.03. Berlin, O2 World 04.03. Leipzig, Arena 05.03. München, Olympiahalle 06.03. Mannheim, SAP Arena 18.03. Oberhausen, König-Pilsener-Arena

Janelle Monáe g Peter Rieger Konzertagentur, Köln & Neuland Concerts, Hamburg 13.12. Köln, Gloria 14.12. Berlin, Postbahnhof 15.12. Hamburg, Uebel & Gefährlich

Monster Magnet c FKP Scorpio, Hamburg 03.11. Köln, LMH 04.11. Bremen, Kulturzentrum 07.12. Bochum, Zeche 08.12. Hamburg, Docks 10.12. Berlin, Postbahnhof 11.12. Dresden, Reithalle 12.12. Heidelberg, Halle 02

Mother Africa FKP Scorpio, Hamburg 27.12. Hannover, Theater am AEGI 28.12. Lübeck, MUK 29.12. Halle, Gerry-Weber-Stadion 30.12. Bayreuth, Stadthalle 31.12. Aschaffenburg, Stadthalle 02.01. Amberg, ACC 03.01. Kempten, Big Box 04.01. Singen, Stadthalle 05.01. Freiburg, Konzerthaus 06.01. Balingen, Stadthalle 07.01. Bregenz, Festspielhaus 08.01. Friedrichshafen, Graf-Zeppelin-Halle 09.01. Rastatt, Badnerhalle 11.01. Fulda, Esperantohalle 12.01. Hamburg, CCH 2 20.01. Bitburg, Stadthalle 29.01. Kassel, Stadthalle 31.01. Leipzig, Gewandhaus 01.02. Regensburg, Audimax 02.02. Passau, Dreiländerhalle 03.02. Ulm, CCU 04.02. Saarlouis, Stadthalle 05.02. Lörrach, Burghof 06.02. Alsdorf, Stadthalle 08.02. Mannheim, Rosengarten 09.02. Nürnberg, Meistersingerhalle

18.02. Rosenheim, Kuko 19.02. Landshut, S-Arena 20.02. Leonberg, Stadthalle 21.-25.02. München, Deutsches Theate r

Motörhead c

special guest: DORO Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 30.11. Düsseldorf, Philipshalle 01.12. Hannover, AWD-Hall 03.12. Trier, Arena 04.12. Stuttgart, Schleyer-Halle 07.12. Berlin, Arena Treptow 08.12. Wiesbaden, Rhein-Main-Hallen 10.12. Chemnitz, Arena 11.12. München, Zenith Redaktion

Seite 36

Münchener Freiheit c Hello Concerts, Augsburg 02.11 Chemnitz, Stadthalle 03.11. Dresden, Kulturpalast 04.11. Halle, Steintor Variete 05.11. Hamburg, Große Freiheit 36 06.11. Berlin, Tempodrom 07.11. Erfurt, Alte Oper 08.11. Düsseldorf, Savoy Theater 09.11. Köln, Gloria Theater 11.11. Dortmund, Westfalenhalle 3a 12.11. Naila, Frankenhalle 13.11. Stuttgart, Liederhalle 17.11. Augsburg, Spectrum 18.11. Kempten, Big Box 19.11. München, TonHalle 21.11. Feldkirchen, Stadtsaal 26.11. Ramstein, Haus des Bürgers 27.11. Freiburg, Konzerthaus

Musikschau Schottland c Gabriel Concerts, Bonn 06.11. Trier, Arena Trier 27.11. Wiesbaden, Rhein Main Halle 18.12. Koblenz, Sporthalle Oberwerth 08.01. Karlsruhe, Europahalle 12.02. Stuttgart, Schleyerhalle 19.03. Saarbrücken, CongressCentrum 30.04. Nürnberg, Arena Nürnberg 21.05. Düsseldorf, ISS Dome 04.06. Erfurt, Messe

My chemical romance c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 03.11. Berlin, Kesselhaus 04.11. Hamburg, Grünspan 05.11. Dortmund, FZW

n WE PROUDLY PRESENT

Naturally 7 A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 25.01. Heidenheim, Konzerthaus 26.01. Köln, Kulturkirche 27.01. Mainz, Frankfurter Hof 28.01. Berlin, Studio 30.01. Denzlingen, Kultur & Bürgerhaus 31.01. Stuttgart, Theaterhaus T1

Nena c Four Artists Booking, Berlin 27.11. Frankfurt, Alte Oper 15.01. Aschaffenburg, Arena 17.01. Rostock, Stadthalle 18.01. Magdeburg, Stadthalle 20.01. Zwickau, Stadthalle 21.01. Dresden, Messehalle 22.01. Regensburg, Donau Arena

New Model Army c Contour, Stuttgart 20.+21.11. Köln, E-Werk 27.+28.11. Berlin, Huxley‘s Redaktion

Seite 34

Nicole c Manfred Hertlein, Würzburg 04.11. Ludwigsburg, Friedenskirche 05.11. Reutlingen, Christuskirche 06.11. Saarbrücken, Ludwigskirche 11.11. München, St. Matthäus 12.11. Augsburg, Heiligkreuzkirche 13.11. Wiesbaden, Ringkirche 14.11. Berlin, Kapernaum 16.11. Chemnitz, St. Markus 18.11. Leipzig, Michaeliskirche 19.11. Hamburg, Kulturkirche 23.11. Gera, Johanniskirche 24.11. Magdeburg, Pauluskirche 25.11. Kassel, Auferstehungskirche 26.11. Speyer, Dreifaltigkeitskirche 30.11. Bonn, Kreuzkirche

EVENT. .termine 47


Redaktion

Seite 17

Nokia Night Of The Proms c

Mit Sir Cliff Richard, Boy George, Charlie Siem, John Miles, Lichtmond, Sinfonieorchester Il Novecento (Dirigent Robert Groslot), Kid creole and the coconuts P.S.E, München 26.+27.11. Köln, LANXESS Arena 28.11. Oberhausen, Arena 30.11.+01.12. Frankfurt, Festhalle 02.12. Erfurt, Messehalle 03.12. Berlin, O2 World 04.+05.12. Hamburg, O2 World Hamburg 07.12. Mannheim, SAP Arena 08.12. Stuttgart, Schleyerhale 09.–12.12. München, Olympiahalle 14.12. Bremen, Bremen Arena 15.12. Hannover, TUI Arena 17.+18.12. Dortmund, Westfalenhalle WE PROUDLY PRESENT

justin nozuka Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 21.11. Berlin, Postbahnhof 22.11. Hamburg, Knust 23.11. Köln, Kulturkirche 24.11. Mainz, Frankfurter Hof

Carlos Núñez & Band g Magnetic Music, Reutlingen 14.01. Karlsruhe, Tollhaus 15.01. llingen, Illipse 16.01. Offenburg, Reithalle 18.01. Mainz, Frankfurter Hof 25.01. Reutlingen, Kulturzentrum franz.k 26.01. Waldkraiburg, Haus der Kultur 27.01. Augsburg, Parktheater Göggingen 28.01. Laupheim, Schloss 29.01. München, Carl-Orff-Saal 30.01. Regensburg, Speicher 01.02. Bonn, Harmonie 02.02. Leverkusen, Scala 03.02. Mülheim a. d. Ruhr, Stadthalle 04.02. Emlichheim, Vechtetalhalle 05.02. Greven, Ballenhaus 06.02. Hannover, Pavillon 08.02. Oldenburg, Kulturetage 09.02. Peine, Forum 10.02. Hamburg, Fabrik 11.02. Hilchenbach, Ev. Kirche 12.02. Worpswede, Music Hall 13.02. Kiel, Kulturforum 15.02. Dresden, Dreikönigskirche 16.02. Berlin, Columbia Club

Benyamin Nuss c Mons Production, Trippstadt 12.11. Kaiserslautern, SWR Studio 13.11. Ulm, Stadthaus 14.11. Nürnberg, Meistersingerhalle 24.11. Berlin, Philharmonie 27.11. Göttingen, Aula Universität 28.11. Düsseldorf, Tonhalle

o WE PROUDLY PRESENT

Johannes OerdinG A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 30.10. Bestwig, Fort Fun 31.10. Lüneburg, Vamos 15.11. Augsburg, Spectrum 16.11. Bochum, Bahnhof Langendreer 17.11. Fulda, Kulturkeller Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 25.03. Hannover, Musikzentrum 27.03. Kassel, Musiktheater 30.03. Frankfurt, Batschkapp 01.04. Dresden, Beatpol 02.04. Berlin, Fritzclub 09.04. Worpswede, Musichall 15.04. Kiel, Pumpe 16.04. Hamburg, Große Freiheit 20.04. Karlsruhe, Tollhaus 21.04. Freiburg, Waldsee

Omd c Peter Rieger Konzertagentur, Köln 11.11. Köln, E-Werk 12.11. Hannover, Capitol 13.11. Leipzig, Haus Auensee 15.11. Stuttgart, Theaterhaus 16.11. München, Tonhalle 18.11. Berlin, Tempodrom 19.11. Hamburg, Docks

48 .termine EVENT.

P WE PROUDLY PRESENT

parlotones

Support: Fiction Plane Real Artist Group, Berlin 29.10. Hamburg, Uebel & Gefährlich 30.10. Dresden, beatpol 31.10. Berlin, C-Club

Patrice & The Supowers c Kikis Kleiner Tourneeservice, Berlin 22.11. Dortmund, FZW 23.11. Nürnberg, Löwensaal 24.11. Dresden, Alter Schlachthof 25.11 Mannheim, Alte Feuerwache

Peter Frampton g Hammerl Kommunikation, Augsburg 10.03 Frankfurt, Hugenottenhalle 11.03 Bad Rappenau, Stadthalle 12.03 Leipzig, Haus Auensee 14.03 München, Muffathalle 15.03 Roth, Kulturfabrik 16.03 Hamburg, Fabrik 18.03 Oberhausen, Turbinenhalle 19.03 Winterbach, Salierhalle

plan b c Neuland Concerts, Hamburg 18.11. Köln, Essigfabrik 19.11. Hamburg, Uebel & Gefährlich 20.11. Berlin, Postbahnhof 22.11. München, Freiheiz

Philipp Poisel Peter Rieger Konzertagentur, Köln 16.01. Offenbach, Capitol 17.01. Münster, Jovel 19.01. Osnabrück, Rosenhof 20.01. Bochum, Zeche 23.01. Krefeld, Kulturfabrik 24.01. Köln, Live Music Hall 26.01. Mainz, Frankfurter Hof 27.01. Freiburg, Jazzhaus 28.01. Karlsruhe, Tollhaus 07.02. Kassel, Nachthallen 08.02. Hannover, Capitol 09.02. Braunschweig, Meier Music Hall 11.02. Magdeburg, Factory 12.02. Bremen, Lagerhaus 13.02. Hamburg, Docks 15.02. Mannheim, Alte Feuerwache 16.02. Ulm, Roxy 21.02. München, Muffathalle 22.02. Nürnberg, Hirsch 23.02. Dresden, Schlachthof 25.02. Potsdam, Waschhaus-Arena 26.02. Berlin, Astra 28.02. Leipzig, Haus Auensee 01.03. Erfurt, Stadtgarten 03.03. Stuttgart, Theaterhaus

Puhdys Semmel Concerts, Bayreuth 26.12. Gera, Kultur- & Kongreßzentrum 01.01. Berlin, Friedrichspalast 02.01. Reichenbach, Neuberinhaus 04.02. Riesa, Stadthalle Stern 05.02. Velten, Ofenstadthalle 06.02. Böhlen, Kultur- & Kongreßcenter 11.02. Chemnitz, Stadthalle 13.02. Weimar, congress centrum 11.03. Wittenberge, Kultur- und Festspielhaus 12.03. Neubrandenburg, Stadthalle 18.03. Brandenburg, Stahlpalast 19.03. Güstrow, Sport- & Kongreßhalle 20.03. Ilmenau, Festhalle

Pur g Live Act Music, Hirschberg 03.03. Frankfurt, Jahrhunderthalle 04.03. Stuttgart, Porsche Arena 05.03. Karlsruhe, Europahalle 08.03. Schwerin, SKH 09.03. Emden, Nordseehalle 11.03. Dortmund, Westfalenhalle 1 12.03. Dortmund, Westfalenhalle 1 13.03. Essen, Grugahalle 19.03. Ludwigshafen Friedrich Ebert Halle 20.03. Wetzlar, Rittal-Arena 21.03. Münster, Halle Münsterland 23.03. Hamburg, CCH Saal 1 25.03. Hannover, AWD Hall 26.03. Bremen, Halle 7 28.03. Leipzig, Gewandhaus 29.03. Berlin, Tempodrom 30.03. Cottbus, Stadthalle 01.04. Chemnitz, Stadthalle 02.04. Göttingen, Lokhalle 03.04. Magdeburg, Stadthalle 05.04. Kassel, Stadthalle 06.04. Kassel, Stadthalle 08.04. Trier, Arena 09.04. Fulda, Esperantohalle 11.04. Zwickau, Stadthalle 12.04. Dresden, Kulturpalast 14.04. Bamberg, Jako Arena

15.04. Regensburg, Donauarena 16.04. Aschaffenburg, Frankenstolzarena 19.04. Nürnberg, Meistersingerhalle 20.04. Kempten, BigBox 21.04. Heilbronn, Harmonie

r red hot chilli pipers Magnetic Music, Reutlingen 05.11. Laupheim, Schloss Laupheim 09.11. Stuttgart, LKA 11.11. Dortmund, Dietrich Keuning Haus 12.11. Worpswede, Music Hall 13.11. Wilhelmshaven, Pumpwerk 14.11. Braunschweig, Jolly Joker 16.11. Gotha, Stadthalle 17.11. Donaueschingen, Zelt 18.11. Köln, Kantine 19.11. Limburg, Stadhalle 20.11. Dresden, Alter Schlachthof

Achim Reichel c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 29.10. Peine, Festsäle 30.10. Bad Nenndorf, Wandelhalle 31.10. Lengerich, Gempthalle 02.11. Castrop-Rauxel, Forum 03.11. Bielefeld , Ringlokschuppen 04.11. Köln, Kulturkirche 06.11. Iserlohn, Parktheater 07.11. Krefeld, Friedenskirche 08.11. Mannheim, Capitol 10.11. Illingen, Kulturforum Illipse 11.11. Darmstadt, Centralstation 12.11. Bamberg, Haas Säle 14.11. Karlsruhe, Tollhaus 15.11. München, Freiheiz 16.11. Plauen, Malzhaus 18.11. Leipzig, Theaterfabrik 19.11. Magdeburg, AMO Kulturhaus 20.11. Potsdam , Waschhaus 22.11. Ritterhude, Veranstaltungszentrum 23.11. Buchholz, Empore 24.11. Husum, Kongresshalle

Konny Reimann c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 03.11. Osnabrück, Rosenhof 04.11. Buseck, Kulturzentrum 05.11. Nieheim, Sackmuseum 06.11. Wörth, Tullahalle 07.11. Coburg, Zum Schwarzen Bären 08.11. Halle/S., Urania 70 09.11. Kaiserslautern, Kammgarn 10.11. Gera, Clubzentrum Comma 11.11. Nordhausen, Theater 12.11. Sehnde, Gutshof Rethmar 13.11. Lauenburg/E., Dan Tobacco Fabrik 14.11. Uelzen, Jabelmannhalle 15.11. Dransfeld, Stadthalle 16.11. Koblenz, Cafe Hahn 17.11. Mönchengladbach, Kunstwerk Wickrath 18.11. Goslar, Lindenhof 19.11. Essen, Maschinenhaus 20.11. Aurich, Stadthalle 21.11. Rathenow, Kulturzentrum 22.11. Hamburg, Fliegende Bauten 23.11. Bestwig, Fort Fun Redaktion

Seite 27

REVOLVERHELd Extratours Konzertbüro, Mengen, FKP Scorpio, Hamburg 02.12. Kiel, Max 03.12. Rostock, MAU 05.12. Frankfurt, Batschkapp 08.12. Lüneburg, Vamos Kulturhalle 09.12. Hameln, Sumpfblume 10.12. Recklinghausen, Vest Arena 11.12. Kaiserslautern, Kammgarn 14.12. Nürnberg, Hirsch 15.12. Ulm, Theatro 16.12. Karlsruhe, Substage 17.12. Erfurt, HSD 18.12. Salzwedel, Kulturhaus 27.12. Münster, Metropolis 28.12. Saarbrücken, Garage 29.12. Krefeld, Kufa 30.12. Braunschweig, Meiers Music Hall

Rock the ballet Semmel Concerts, Bayreuth 25.-30.01. Berlin, Admiralspalast 22.02.-06.03. Düsseldorf, Capitol Theater 08.03. Stuttgart, Liederhalle 09.03. Ulm, Congress Centrum 10.03. Mannheim, Rosengarten 11.03. Saarbrücken, Saarlandhalle 12.03. Würzburg, Congress Centrum 13.03. Bochum, RuhrCongress 15.03. Braunschweig, Stadthalle 16.03. Baden-Baden, Festspielhaus 18.-20.03. Bremen, Musical Theater 22.03. Lübeck, Musik-& Kongreßhalle 23.03. Dresden, Kulturpalast 24.03. Chemnitz, Stadthalle

25.03. 26.03. 27.03. 29.03. 30.03.

Erfurt, Messe Halle/S., Georg-F.-Händel-Halle Heilbronn, Harmonie Münster, Halle Münsterland Freiburg, Konzerthaus

rolling stone weekender p c

u.a. mit element of crime, The Gaslight Anthem, get well soon, k’s choice, spoon, John Hiatt and the Combo, Tindersticks, cowboy junkies, teenage fanclub, the annuals, The R.G. Morrison, Biffy clyro, Katzenjammer, Chuck Ragan, Pearly Gate music, Field Music FKP Scorpio, Hamburg 12.+13.11. Ferienpark Ostsee, Weissenhäuser Strand

Francis rossi Klaus Bönisch Konzertagentur, München 11.02. Köln, Gloria 12.02. Hamburg, Fabrik 13.02. Berlin, Postbahnhof 15.02. München, Muffathalle 16.02. Frankfurt, Batschkapp

Semino Rossi c Semmel Concerts, Bayreuth 29.10. Minden, Kampa-Halle 30.10. Siegen, Siegerlandhalle 31.10. Hamburg, CCH 1 01.11. Horsens, Forum 03.11. Passau, Dreiländerhalle 04.11. Augsburg, Schwabenhalle 05.11. Ingolstadt, Saturn Arena 08.11. Flensburg, Campushalle 09.11. Oldenburg, EWE Arena 11.11. Dresden, Kulturpalast 12.11. Würzburg, S. Oliver Arena 13.11. Kassel, Stadthalle 14.11. Ludwigsburg, Arena 16.11. Essen, GRUGAHALLE 17.11. Frankfurt, Alte Oper 19.11. Grefrath, Eissportzentrum 20.11. Düren, Arena Kreis Düren 21.11. Hasselt, Ethias Arena 22.11. Hannover, AWD-Hall 24.11. Dessau, Anhalt Arena

Xavier Rudd & Izintaba c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 25.11. Köln, Luxor 28.11. Hamburg, Uebel & Gefährlich

RHythm of the dance FKP Scorpio, Hamburg 21.01. Bitburg, Stadthalle 22.01. Saarlouis, Stadthalle 23.01. Leonberg, Stadthalle 01.02. Heilbronn, Harmonie 02.+03.02. Alsdorf, Stadthalle 04.02. Soest, Stadthalle 05.02. Lübeck, MUK 06.02. Fulda, Esperantohalle 08.02. Stade, Stadeum 09.02. Niedernhausen, Rhein-Main-Theater 10.02. Schwabach, Stadthalle 11.02. Meran, Stadthalle 12.02. Bozen, Stadthalle 13.02. Singen,Stadthalle 14.02. Denzlingen, Bürgerhaus

s Sade g Peter Rieger Konzertagentur, Köln 03.05. Hamburg, O2 World 04.05. Oberhausen, König Pilsener Arena 07.05. Stuttgart, Schleyerhalle 12.05. Frankfurt, Festhalle 13.05. Berlin, O2 World 19.05. München, Olympiahalle 21.05. Köln, Lanxess arena

Cirque du soleil Saltimbanco Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 15.-19.12. Nürnberg, Arena Nünberger Versicherung

Salut Salon c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 29.10. Buxtehude, Halepaghen Bühne 31.10. Bad Oeyenhausen, Staatsbad 10.11. Hambach, Schloss 12.+13.11. Karlsruhe, Hörspieltage 19.11. Bardenhagen, Gut Bardenhagen 20.11. Düsseldorf, Robert-Schumann-Saal 21.11. Minden, Stadttheater 24.11. Radevormwald, Bürgerhaus

28.11. Schwäbisch Gmünd, Congress Centrum Stadtgarten 29.11. München, Prinzregententheater 30.11. München, Prinzregententheater 01.12. Gersthofen, Stadthalle 02.12. Mainz, Frankfurter Hof Mainz 06.12. Schwerin, Staatstheater 11.12. Münster, Cäciliensaal 13.12. Kiel, Kieler Schloss 16.12. Kleve, Stadthalle 17.12. Wolfsburg, Hallenbad 18.12. Oldenburg, Cäciliensaal 09.01. Braunschweig, Staatstheater 19.01. Nürnberg, Oper 20.01. Korbach, Stadthalle 21.01. Kreuztal, Stadthalle 22.-23.01. Köln, Comedia 29.01. Wittingen, Stadthalle 30.01. Barsinghausen, Theater am Spalterhals 03.02. Cottbus, Staatstheater 04.02. Osnabrück, Aula der Fachhochschule 06.02. Bielefeld, Rudolf-Oetker-Halle 08.02. Oberhausen, Ebertbad 12.02. Meinerzhagen, Stadthalle 18.02. Stuttgart, Theaterhaus 19.02. Rechberghausen, Haug-Erkinger-Festsaal 21.02. Erfurt, Kaisersaal 03.03. Flensburg, Deutsches Haus 29.03. Coesfeld, Konzert Theater 31.03. Hannover, Theater am Aegi 01.04. Langen, Stadthalle 03.04. Wahlstedt, Theater 04.05. Wiesbaden, Kurhaus 06.05. Fulda, Orangerie Festsaal 28.05. Duisburg, Theater am Marientor 29.06. Neubrandenburg, Konzertkirche 30.06. Potsdam, Nikolaisaal 27.08. Bedburg-Hau, Schloß Moyland 10.09. Lamspringe, Open Air 23.09. Halver, Aula des Gymnasiums Redaktion

Seite 25

WE PROUDLY PRESENT

Graziella Schazad Neuland Concerts, Hamburg 30.10. Köln, Studio 672 31.10. CH-Luzern, Schüür 03.11. Berlin, Privatclub 05.11. Hamburg, Grünspan

Die Schlagernacht des Jahres c

u.a. mit Helene Fischer, Angelika Milster, Michael Wendler, Michael Hirte, Tony Christie, Andreas Martin Semmel Concerts, Bayreuth 20.11. Berlin, O2 World 16.04. Köln, Lanxess Arena

scooter

mit special guests creative talent, Berlin 02.12. Rostock, Stadthalle 03.12. Dresden, Messehalle 04.12. Erfurt, Messehalle 06.12. Wiesbaden, Rhein Main Halle 07.12. Bremen, Pier 2 08.12. Dortmund, Westfalenhalle 10.12. Regensburg, Donau-Arena 11.12. Stuttgart, Schleyerhalle 12.12. Freiburg, Rothaus Arena

Scorpions c Semmel Concerts, Bayreuth 12.11. Mannheim, SAP Arena 13.11. Köln, LANXESS Arena 19.11. Hamburg, O2 World 25.11. Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung 27.11. Dortmund, Westfalenhalle

Scouting for girls Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 06.12. München, Theaterfabrik 07.12. Köln, Gloria 08.12. Berlin, C-Club 09.12. Hamburg, Markthalle

Selig c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M: 19.11. Winterthur, Salzhaus 20.11. Luzern, Schüür 22.11. Köln, E-Werk 23.11. Freiburg, Jazzhaus 24.11. München, Muffathalle 25.11. Wien, WUK 27.11. Würzburg, Posthalle 28.11. Erlangen, E-Werk 29.11. Stuttgart, LKA Longhorn 01.12. Münster, Skaters Palace 02.12. Dortmund, FZW 04.12. Mannheim, Alte Feuerwache 05.12. Darmstadt, Centralstation 06.12. Frankfurt, Batschkapp 08.12. Bielefeld, Ringlokschuppen 09.12. Hannover, Capitol 10.12. Bremen, Aladin 12.12. Rostock, Mau Club 13.12. Berlin, C-Halle 14.12. Dresden, Schlachthof

16.12. 17.12. 18.12. 20.12.

Erfurt, Gewerkschaftshaus Leipzig, Haus Auensee Magdeburg, Factory Hamburg, Docks

Shakira Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 03.12. München, Olympiahalle 08.12. Frankfurt, Festhalle 09.12. Berlin, O2 World 11.12. Köln, Lanxess Arena

Bastian Sick Semmel Concerts, Bayreuth 11.02. Trier, Europahalle 12.02. Heilbronn, Harmonie 13.02. Gersthofen, Stadthalle 14.02. Stuttgart, Theaterhaus 15.02. Freiburg, Konzerthaus 18.02. Weimar, neue Weimarhalle 22.02. Halle, Gerry Weber Center 23.02. Bremen, Die Glocke 24.02. Kiel, Kieler Schloss 26.02. Lübeck, Musik- & Kongreßhalle 27.02. Chemnitz, Stadthalle 28.02. Hamburg, Laeiszhalle 01.03. Berlin, Universität der Künste 02.03. Berlin, Universität der Künste 03.03. Hannover, Theater am Aegi 05.03. Frankfurt, Alte Oper 08.03. Lüneburg, Vamos! Kulturhalle 09.03. Braunschweig, Stadthalle 10.03. Dortmund, Konzerthaus 11.03. Aachen, Eurogress 12.03. Osnabrück, OsnabrückHalle 13.03. Mülheim/R., Stadthalle Redaktion

Seite 24

Silly c Undercover, Schwülper & Meistersinger Konzerte, Berlin 16.11. Bochum, Jahrhunderhalle 18.11. Köln, E-Werk 19.11. Erfurt, Stadtgarten 20.11. Leipzig, Haus Auensee 22.11. Dresden, Alter Schlachthof 24.11. Rostock, Stadthalle 25.11. Magdeburg, Stadthalle 29.11. Saarbrücken, Garage 02.12. Nürnberg, Löwensaal 03.12. München, Tonhalle 04.12. Karlsruhe, Festhalle Durlach 07.12. Hamburg, Fabrik 08.12. Hannover, Capitol Alles Rot Open Airs 2011 04.06. Dresden, Junge Garde

Simply Gershwin

London Concert Orchestra (Leitung Gavin Sutherland), Nicola Hughes (Sopran), Rodney Clarke (Bariton); Tänzer: Chris Marques, Jaclyn Spencer DEAG, Berlin 16.02. Berlin, Admiralspalast 17.02. Hamburg, CCH2 19.02. Düsseldorf, Tonhalle 21.02. München, Philharmonie 22.02. Frankfurt, Jahrhunderthalle

Simply Red c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 13.11. Berlin, O2 World 16.11. Leipzig, Arena 17.11. Frankfurt, Festhalle 24.11. München, Olympiahalle 26.11. Stuttgart, Schleyre-Halle 27.11. Mannheim, SAP Arena 29.11. Hamburg, O2 World Hamburg 30.11. Oberhausen, König Pilsener Arena 01.12. Köln, Lanxess Arena

Slime c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 04.11. Köln, Live Music Hall 05.11. Heidelberg, Karlstorbahnhof 06.11. Kassel, Kulturzentrum Salzmann 11.11. Düsseldorf, Zakk 12.11. Bremen, Schlachthof 13.11. Münster, Sputnikhalle 25.11. Stuttgart, Röhre 26.11. Saarbrücken, Garage 27.11. Göttingen, Musa 01.12. Erlangen, E-Werk 03.12. München, Backstage 10.12. Lingen, Alter Schlachthof 11.12. Herford, X 12.12. Hannover, Café Glocksee 15.+16.12. Berlin, SO 36 18.12. Hamburg, Markthalle 28.12. Oberhausen, Turbinenhalle

SLUT c

&Special Guest: THE STRANGE DEATH OF LIBERAL ENGLAND Target Concerts, München 07.11. Leipzig, Werk II 08.11. Berlin, Lido 09.11. Hamburg, Logo 10.11. Köln, Luxor 11.11. Stuttgart, Schocken 13.11. München, Feierwerk


Paul Smith c

The Script g

Timber Timbre g

Melt! Booking, Berlin 05.11. Hamburg, Mondial Club 06.11. Berlin, Station 08.11. München, 59:1 09.11. Heidelberg, Karlstorbahnhof 10.11. Köln, Gebaeude 9

Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 30.01. Köln, Live Music Hall 05.02. Hamburg, Große Freiheit 36 06.02. Berlin, Kesselhaus 08.02. München, Backstage Werk

FKP Scorpio, Hamburg 22.11. Köln, Luxor 23.11. Berlin, Frannz Club 24.11. München, Feierwerk

Lex van someren c Shooter Promotions, Frankfurt 19.11. Dresden, Kulturpalast 20.11. Nürnberg, Meistersingerhalle 21.11. Berlin, Tempodrom 23.11. Hannover, Theater am Aegi 24.11. Hamburg, CCH 2 25.11. Bochum, RuhrCongress 26.11. Trier, Arena 28.11. Frankfurt, Jahrhunderthalle 30.11. München, Philharmonie 01.12. Stuttgart, Liederhalle 02.12. Kongresshaus, Zürich 04.12. Ravensburg, Oberschwabenhalle 05.12. Freiburg, Konzerthaus 06.12. Rosenheim, KuKo 08.12. Münster, Halle Münsterland 09.12. Heilbronn, Harmonie 10.12. Düsseldorf, Philipshalle 11.12. Bielefeld, Stadthalle

Sonic Syndicate c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 02.11. Frankfurt, Batschkapp 07.11. Stuttgart, Die Röhre 16.11. Köln, Underground 17.11. Berlin, C-Club 19.11. Leipzig, Hellraiser 20.11. Bochum, Matrix 21.11. Hamburg, Logo

Cordula Stratmann g Semmel Concerts, Bayreuth 29.10. München, Lustspielhaus 30.10. Dresden, Theater im Wechselbad 01.11. Düsseldorf, Savoy Theater 02.11. Oberhausen, Ebertbad 06.11. Berlin, „Die Wühlmäuse“ 07.11. Erfurt, Kaisersaal 08.11. Mainz, Frankfurter Hof Mainz 27.11. Stuttgart, Theaterhaus Redaktion

Seite 24

christina stürmer A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 07.12. Darmstadt, Centralstation 08.12. Köln, Gloria 10.12. Berlin, Postbahnhof 11.12. Hamburg, Markthalle 13.12. München, Backstage Werk 14.12. Linz, Posthof 17.12. Hamburg, Honigfabrik 18.12. Bremen, MS Treue 22.12. Berlin, Magnet Club

Suede g FKP Scorpio, Hamburg 03.12. Berlin, C-Halle

SOULFLY c

TAYLOR SWIFT g

Wizard Promotions, Frankfurt/M. 08.11. München, Backstage Werk 15.11. Hamburg, Markthalle 16.11. Leipzig, Werk II 17.11. Saarbrücken, Garage

Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 12.03. Oberhausen, Arena Oberhausen 14.03. München, Olympiahalle

Soul of Motown c ACE Entertainment, Hamburg 07.11. Frankfurt/M., Jahrhunderthalle 08.11. Berlin, Admiralspalast 22.11. München, Philharmonie 20.12. Hamburg, CCH

sportfreunde stiller *=Special Guest: Kate Nash Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/ M. & Blickpunkt Pop, München 02.12. Berlin, Tempodrom* 03.12. Leipzig, Arena* 04.12. München, Olympiahalle 05.12. Frankfurt, Festhalle 08.12. Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung* 09.12. Hamburg, O2 World* 10.12. Oberhausen, König Pilsener Arena* Redaktion

Seite 23

Stanfour Four Artists Booking, Berlin 01.12. Bielefeld, Ringlokschuppen 02.12. Krefeld, Kulturfabrik 03.12. Hannover, Capitol 05.12. Dortmund, FZW 06.12. Nürnberg, Löwensaal 07.12. Frankfurt, Batschkapp 10.12. Kaiserslautern, Kammgarn 12.12. Bremen, Modernes 14.12. Hamburg, Grosse Freiheit 36 15.12. Berlin, Huxley‘s Neue Welt 16.12. Flensburg, Deutsches Haus

stars on wheels Wizard Promotions, Frankfurt/M. 08.01. Berlin, Velodrom 13.01. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 15.01. Nürnberg, Arena

status quo c KBK, München Status Quo Trifft Spider Murphy Gang 29.10. Hannover, Awd Hall 30.10. Emden, Nordseehalle 01.11. Essen, Grugahalle

angus & Julia Stone FKP Scorpio, Hamburg 14.11. München, Backstage Werk 16.11. Münster, Gleis 22 17.11. Köln, Kulturkirche 18.11. Hamburg, Uebel & Gefährlich 19.11. Berlin, Astra

Stone sour c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 14.11. Hamburg, Docks 20.11. Dresden, Strasse E 21.11. Herford, X 22.11. München, Kesselhaus

the sword c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 09.11. Hamburg, Molotow 15.11. Berlin, Magnet 23.11. Köln, Underground

t Tango Passion g BB Promotion, Köln 25.+31.12. Dortmund, Konzerthaus 02.+03.01. Köln, Philharmonie 04.01. Düsseldorf, Tonhalle 06.01. Freiburg, Konzerthaus 08.01. Stuttgart, Liederhalle 09.01. Mannheim, Rosengarten 10.01. Bremen, Musical Theater 11.01. Essen, Philharmonie 12.01. Frankfurt, Alte Oper 14.01. Hannover, Theater am Aegi 18.01. Wuppertal, Historische Stadthalle 19.01. Saarbrücken, Congresscentrum 20.01. Ludwigsburg, Forumk

Taste of Chaos c

mit Disturbed, Papa Roach, Buckcherry, Halestorm Marek Lieberberg Konzertagentur & Wizard Promotions, beide Frankfurt/M. 22.11. Berlin, Arena Treptow 25.11. München, Zenith 28.11. Freiburg, Rothaus Arena 29.11. Hamburg, Sporthalle 01.12. Düsseldorf, Philipshalle

teenage fanclub c Target Concerts, München 10.11. München, Atomic Café 11.11. Berlin, Lido

Thriller Live BB Promotion, Mannheim 28.12.-02.01. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 04.+05.01. Dresden, Kulturpalast 06.+07.01. Bremen, Musical Theater 08.+09.01. Hamburg, Congress Center 11.01. Rostock, Stadthalle 12.01. Magdeburg, Bördelandhalle 13.01. Erfurt, Messehalle 14.+15.01. Mannheim, Rosengarten 16.01. Stuttgart, Porsche Arena 18.01. Nürnberg, Frankenhalle 19.01. Zwickau, Stadthalle 21.-23.01. Berlin, Admiralspalast 01.-06.02. Köln, Musical Dome 15.02. Braunschweig, Stadthalle 16.02. Dortmund, Westfalenhallen 17.- 20.02. Essen, Colosseum Theater 22.02. Bamberg, Jako Arena 23.02. Regensburg, Donau Arena 24.02. Passau, Dreiländerhalle 25.-27.02. A-Wien, Stadthalle

TONY JOE WHITE g Moderne Welt, Stuttgart 26.02. Hamburg, Downtown Blues Club 28.02. Bonn, Harmonie WE PROUDLY PRESENT

trans-Siberian Orchestra Moderne Welt, Stuttgart 16.03. CH-Zürich, Hallenstadion 17.03. München, Zenith 18.03. A-Wien, Stadthalle 19.03. Stuttgart, Schleyerhalle 20.03. Mainz, Phönixhalle 22.03. Berlin, Tempodrom 23.03. Hamburg, CCH2 24.03. Düsseldorf Philipshalle

Walter Trout c Jazzhaus Records, Freiburg 05.11. Aschaffenburg, Colos Saal 06.11. Freiburg, Jazzhaus 09.11. Berlin, Quasimodo 10.11. Erfurt,Gewerkschaftshaus 11.11. Gelsenkirchen, Kaue 12.11. Hannover, Bluesgarage 13.+14.11. Hamburg, Downtown

Turntablerocker c Four Artists Booking, Berlin 18.11. Trier, Forum Fanta 4 11.12. Berlin, Weekend Club 17.12. Bremen, Modernes Houserocker 18.12. Nürnberg, Hirsch

Two Door Cinema Club c FKP Scorpio, Hamburg 24.11. Berlin, Astra 26.11. Hamburg, Docks 27.11. Köln, Live Music Hall 28.11. München, Backstage Werk

u UFC 122 c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 13.11. Oberhausen, König Pilsener Arena

Underworld c Target Concerts, München 10.11. München, Tonhalle 11.11. Dortmund, FZW

Usher g United Promoters, München 12.01. Berlin, O2 World 15.01. Oberhausen, KöPi-Arena

v Vampire Weekend c FKP Scorpio, Hamburg

18.11. Berlin, Columbiahalle 20.11. München, Tonhalle 21.11. Düsseldorf, Stahlwerk

Suzanne Vega c Peter Rieger Konzertagentur, Köln 07.11. Hamburg, Stage Club 10.11. Berlin, Passionskirche

Villagers c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 09.11. Köln, Luxor 10.11. Frankfurt, Das Bett 14.11. Hamburg, Stage Club 15.11. Berlin, Festsaal Kreuzberg Redaktion

Seite 26

volbeat c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 02.11. Düsseldorf, Philipshalle 03.11. Ludwigsburg, Arena 04.11. München, Zenith 13.11. Chemnitz, Arena 14.11. Berlin, C-Halle 15.11. Hamburg, Sporthalle

w Hannes Wader c SCALA, Frankfurt/M. 17.11. Darmstadt, Centralstation 18.11. Kehl, Stadthalle 19.11. Laupheim, Kulturhaus Schloß 20.11. Singen, Gems 21.11. Würzburg, Radlersaal 22.11. Helmbrechts, Bürgerhaus 23.11. Altenburg, Kulturhof Kosma 24.11. Zossen, Kirche 25.11. Braunschweig, Stadthalle 26.11. Langenhagen, Theatersaal

War of the worlds ACE, Hamburg 01.01. Frankfurt, Festhalle 02.01. München, Olympiahalle 04.01. Berlin, O2 World 05.01. Hamburg, Colorline Arena 06.01. Leipzig, Leipzig Arena 07.01. Oberhausen, König Pilsener Arena

Warpaint c FKP Scorpio, Hamburg 01.11. Berlin, Festsaal Kreuzberg 03.11. Hamburg, Uebel & Gefährlich 11.11. Frankfurt, Brotfabrik 12.11. Weissenhäuser Strand, Rolling Stone Weekender

Roger Waters2011 Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 03.06. Mannheim, SAP Arena 10.06. Hamburg, O2 World 15.06. Berlin, O2 World 18.06. Düsseldorf, ESPRIT arena

We Are scientists c Wizard Promotions, Frankfurt/M. 02.11. Hannover, MusikZentrum 03.11. Dresden, Beatpol 04.11. Erlangen, E-Werk 08.11. Heidelberg, Karlstorbahnhof 11.11. Essen, Zeche Carl

Joja Wendt c Semmel Concerts, Bayreuth 02.11. Wiesbaden, Kurhaus 03.11. Kempten, KultBOX 04.11. Essenbach, Musikschule 25.11. Rechberghausen, Haug-Erkinger-Festsaal 26.11. Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt 27.11. Darmstadt, Darmstadtium 28.11. Echternach, Trifolion Culturel 29.11. Oberhausen, Metronom Theater 10.12. Cuxhaven, Kugelbakehalle 11.12. Verden, Stadthalle 12.12. Norderstedt, TriBühne 13.12. Halle/S., Steintor-Varieté 15.12. Mühlacker, Mühlehof 16.12. Metzingen, Stadthalle 17.12. Bayreuth, Stadthalle 18.12. Nürnberg, Meistersingerhalle 19.12. Tuttlingen, Stadthalle 20.12. Fürth, Comödie Fürth

Redaktion

Seite 08

Wildstyle & Tattoo Messe c Rock Produktion, Esslingen 06.+07.11. Stuttgart, Carl Benz Arena 13.+14.11. Bochum, Ruhrcongress 27.+28.11. Wiesbaden, Rhein-Main-Halle 04.+05.12. München, Event-Arena

Wingenfelder & Wingenfelder c Undercover, Schwülper 03.11. Köln, Musik in den Häusern der Stadt 04.11. Hamburg, Girsberger Forum 05.11. Achim, Kasch 06.11. Brunnsbüttel, Lyra 18.03. Brilon, Bürgerzentrum

Wir beaten mehr

U.A. mit Xavier Naidoo, Kool Savas, Jan Delay, Joy denalane, das Bo, Max Herre O2 World, Berlin 07.01. Hamburg, O2 World 08.01. Berlin, O2 World WE PROUDLY PRESENT

Wir sind Helden Gastpielreisen Rodenberg, Berlin 29.10. Leipzig, Haus Auensee 31.10.+01.11. Köln, E-Werk 02.11. Dortmund, Westfalenhalle 2 25.06.2011 Köln, Tanzbrunnen

Wishbone Ash A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 18.01. Bonn, Harmonie 19.01. Krefeld, Kulturfabrik 20.01. Oldenburg, Kulturetage 21.01. Osnabrück, Rosenhof 22.01. Hannover, Blues Garage 23.01. Recklinghausen, Vest Arena 25.01. Aschaffenburg, Colos-Saal 26.01. Lorsch, Musiktheater Rex 28.01. Koblenz, Cafe Hahn 29.01. Idstein, Die Scheuer 30.01. Freiburg, Jazzhaus

10.02. 15.02. 16.02. 17.02. 18.02. 19.02. 21.02. 22.02.

Augsburg, Spectrum Tübingen, Sudhaus Nürnberg, Hirsch Plauen, Malzhaus Affalter, Zur Linde Berlin, Quasimodo Hamburg, Fabrik Kiel, Pumpe

WWE SMACK down World Tour c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 11.11. Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung 12.11. Köln, Lanxess Arena 13.11. Mannheim, SAP Arena

y Kaya Yanar c Diverse Veranstalter 29.10. Trier, Europahalle 30.10. Dieburg, Aula der FH 31.10. Kassel, Stadthalle 04.11. Siegen, Siegenerlandhalle 05.11. Göttingen, Stadthalle 06.11. Aschaffenburg, Arena 07.11. Mannheim, Rosengarten 11.11. Duisburg, Marientor 12.11. Hannover, Theater am Aegi 13.11. Osnabrück, Osnabrückhalle 14.11. Dortmund, Westfalenhalle 3 25.11. Freiburg, Rothaus Arena 26.11. Saarbrücken, Saarlandhalle 27.11. Frankfurt, Ballsporthalle 02.12. Braunschweig, Stadthalle 05.12. Berlin, Tempodrom 09.12. Essen, Grugahalle 10.12. Bielefeld, Oetkerhalle 11.12. Hamm, Maxiparkarena 12.12. Münster, Hallo Münsterland 16.12. Ravensburg, Oberschwabenhalle Alle Angaben ohne GewäHR!

Roger whittaker Semmel Concerts, Bayreuth 30.04. Halle, Saale, Georg-Friedrich-Händel-Halle 01.05. Chemnitz, Stadthalle 03.05. Gera, Kultur- & Kongresszentrum 04.05. Cottbus, Stadthalle 06.05. Leipzig, Arena, Leipzig 07.05. Magdeburg, Bördelandhalle 08.05. Bielefeld, Stadthalle 10.05. Dresden, Kulturpalast 13.05. Hannover, AWD-Hall 14.05. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 15.05. Mannheim, Rosengarten 17.05. Frankfurt, Alte Oper 18.05. Saarbrücken, Saarlandhalle 20.05. Erfurt, Messe 21.05. Hamburg, CCH 1 22.05. Köln, LANXESS arena 24.05. Berlin, ICC 25.05. Rostock, Stadthalle Rostock 26.05. Kiel, Sparkassen-Arena-Kiel 28.05. Bamberg, JAKO-Arena 29.05. Wien, Wiener Stadthalle Redaktion

Seite 14

Kim Wilde Semmel Concerts, Bayreuth 21.02. Köln, Musical Dome 22.02. Frankfurt, Alte Oper 23.02. Berlin, Tempodrom 25.02. Mannheim, Rosengarten 26.02. München, Muffathalle 27.02. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 01.03. Stuttgart, Theaterhaus 02.03. Dresden, Kulturpalast 03.03. Dortmund, Westfalenhalle 3a 04.03. Hamburg, CCH 2

EVENT. .termine 49


.Preview: event. # 96 erscheint am 30.11.

ADORO Ihr Debütalbum schlug in deutschen Chartsregionen ein, wo sich sonst nur Rock-Pop-Giganten wie Herbert Grönemeyer tummeln. Und die Erfolgsgeschichte der fünf Klassik-Sänger geht weiter …

MUSICALS Wenn Sie einen Musicalbesuch verschenken, können Sie nichts falsch machen. event. bietet die Übersicht – von ABBA bis THRILLER-Live.

. Jetzt ist aber schluss

„Ich verstehe nichts von Musik. In meinem Fach ist das nicht nötig.“ Elvis Aaron Presley, King Of Rock‘n‘Roll

. IMPRESSUM Herausgeber und Verlag KPS Verlagsgesellschaft mbH, Contrescarpe 75a, 28195 Bremen Verlagsbüro München, Dingolfingerstr. 6, ­81673 München Objektleitung + Chefredaktion Joke Jordan (jj), (v.i.s.d.p.), Tel: 089 / 416 004 57, joke.jordan@kps.de Anzeigenleitung Musik + Entertainment Fabio Maxia (fm), Tel: 089 / 416 004 55, fabio.maxia@kps.de Content-Partner von event. wunder media GmbH, Tassiloplatz 7, 81541 München Internet: www.wundermedia.com Redaktionsleitung Roland Aust (ra), Tel: 089 / 416 004 56 roland.aust@kps.de Redaktion und Mitarbeiter dieser Ausgabe Roland Aust (ra), Thomas Clausen (tc), Kathleen Franke (kf), Fabio Maxia (fm), Gesine Jordan (gj), Joke Jordan (jj), Sarah Kowalski (sk), Sarah Kevric (sa), Thomas Reitmair (tr), Steffen Rüth, Thomas Schneider (ts), Roland Aust (ra), Kathleen Franke (kf), Thomas Reitmair (tr), Thomas Schneider (ts), Birgit Stelzer (bs) redaktion_event@kps.de Druck RR Donnelley Global Print Solutions, Krakau event. ist bundesweit erhältlich bei eventim-Ticketshops und ausge­­wählten Läden von First Reisebüro, TUI ReiseCenter, Hapag-Lloyd Reisebüro, in 1000 Szeneläden in 13 Metropolen und in allen Clubs von Fitness First.

50 .PREVIEW

.GEWINNER

EVENT.

Anzeigenrepräsentanz media & more Peter Hanf, Kronprinzenstr. 36, 22587 Hamburg, Tel: 040 / 83 93 22-56, Fax: -57, media.more@t-online.de Getz und Getz Gbr Medienvertretung, Stöcker Weg 68, 51503 Rösrath, Tel: 02205 / 86 17 9, Fax: 02205 / 85 60 9, k.getz@getz-medien.de Verlagsbüro Brandt, Helmpertstr. 3, 80687 München, Tel: 089 / 54 63 6390, wb@verlagsbuero-brandt.com Christian Schwert, coporate sales, Kreuzweg 9, 97225 Zellingen Tel.: 09364 / 81 68-80, Fax: -81, christian.schwert@corporatesales.de Layout buero schmid, Türkenstr. 21, ­80799 München, Tel: 089 / 28 788 680, event@bueroschmid.com Abonnement 11 Ausgaben/18,-Euro inkl. Porto, Versand für Deutschland. Bestellungen unter: www.eventmagazin.info

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 7 vom 01.01.2009.

Das event.-Magazin wird von der KPS Verlags GmbH herausgegeben und von einer unabhängigen Redaktion gestaltet. Die Beiträge geben die Meinung der jeweiligen Autoren wieder, die nicht notwendigerweise identisch mit der des Herausgebers oder einzelner Mitarbeiter von KPS sein muss. Für unverlangt eingesendete Texte und Fotos übernehmen wir keine Haftung. Nachdruck ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion erlaubt. Der Verlag garantiert nicht für die Richtigkeit der Inhalte von Anzeigen und Angeboten. Gerichtsstand ist Bremen.



http://www.eventmagazin.info/_data/Event1110_web2