Page 1

GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:18 Seite 1

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch Erweiterungsbau der Jahnschule wurde eingeweiht

04

Alles f端r das Weihnachtfest und Silvester

14

Feuerwerker aus Leidenschaft

20

GEMEINDEJOURNAL Ausgabe 12/2012


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:18 Seite 2

NOTDIENST

 Notfallnummern Polizei .................................................................................... 110 Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt ............................... 112 Bundesweiter ärztlicher Notdienst ............................ 116117 Kassenärztlicher Notfalldienst ...................... 01805-191212 Privatärztlicher Notdienst (Tag +Nacht) .................... 19257 AHD – Privatärztlicher Hausbesuchsdienst ........... 555566 Zahnärztlicher Notdienst ......................................... 7233093 Privat-Zahnärztlicher Notdienst (APN) ................ 51717698 Zentraler Privat-Zahnärztl. Notdienst (ZPN) ...... 57933437 Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst ........... 01805-191212 Heilpraktiker-Bereitschaftsdienst ............. 503050/555540 Auskunft bei Vergiftungen ........................................... 19240

Psychosoziale Beratung – Blaues Kreuz .......... 6659356-0 Frauennotruf ................................................................. 763737 Sozialpsychiatr. Dienst München-Land Süd .......... 605054 Tierärztlicher Notdienst ............................................. 294528 Seelsorge evangelisch (kostenlos) ............... 0800-1110111 Seelsorge katholisch (kostenlos) ................. 0800-1110222 Bundesdeutscher Seniorennotruf ........................ 14385626 Kinder-/Jugendtelefon (kostenlos) Mo.-Fr., 15.00-19.00 Uhr .............................. 0800-1110333 Kreiskrankenhaus München Perlach ....................... 678021 TÜV Süd Unterhaching .............................................. 610020

Apotheken-Notdienstplan von 12.12.2012 bis 05.02.2013 DATUM

APOTHEKE

TELEFON

ORT

STRASSE

DATUM

APOTHEKE

TELEFON

ORT

STRASSE

MI DO FR SA SO

Walchensee-Apotheke Aquila-Apotheke St. Florian-Apotheke Brunnen-Apotheke SaniPlus-Apotheke/PEP

6917077 62000145 616057 6091280 6700960

München München Unterhaching Ottobrunn München

Tegernseer Landstr. 71 Giesinger Bahnhofplatz 7 V.-Stauffenberg-Str. 41 Ottostr. 5 Ollenhauer Str. 6

FR 11.01. SA 12.01. SO 13.01. MO 14.01. DI 15.01.

Brunnen-Apotheke SaniPlus-Apotheke/PEP Palmen-Apotheke Linden-Apotheke Rats-Apotheke

6091280 6700960 6090220 6129590 6014034

Ottobrunn München Ottobrunn Taufkirchen Neubiberg

Ottostr. 5 Ollenhauer Str. 6 Ottostr. 47 Eichenstr. 36 Hauptstr. 10

Palmen-Apotheke Linden-Apotheke Rats-Apotheke Bienen-Apotheke Urban-Apotheke Tela-Apotheke St. Otto-Apotheke Sonnen-Apotheke Gleissental-Apotheke Tannen-Apotheke Eschen-Apotheke Rathaus-Apotheke Apotheke am Bahnhof Pfauen-Apotheke Apotheke a. Kirchplatz St. Alto-Apotheke Turm-Apotheke Rosen-Apotheke Apotheke am Rathaus Apotheke am Bahnhof Katharinen-Apotheke Apotheke im Life Walchensee-Apotheke Aquila-Apotheke St. Florian-Apotheke

6090220 6129590 6014034 61209161 6806545 6912677 62998888 605630 6131736 6099644 6126865 6124646 6015923 616456 6135838 6115782 6132714 6114425 62987140 6116611 617807 45207821 6917077 62000145 616057

Ottobrunn Taufkirchen Neubiberg Unterhaching München München Ottobrunn Neubiberg Oberhaching Ottobrunn Taufkirchen Taufkirchen Ottobrunn Unterhaching Oberhaching Unterhaching Oberhaching Unterhaching Ottobrunn Unterhaching Unterhaching München München München Unterhaching

Ottostr. 47 Eichenstr. 36 Hauptstr. 10 Grimmerweg 4 Ottobrunner Str. 24 Tegernseer Landstr. 39 Rosenheimer Landstr. 53 Hauptstr. 63 a Bahnhofstr. 37 Ottostr. 80 Eschenstr. 6 Köglweg 2 Roseggerstr. 34 Parkstr. 27 Kirchplatz 8 B Münchner Str. 109 Bahnhofstr. 5 Johann-Strauss-Str. 2 Nauplia-Allee 8 Hauptstr. 14 Hauptstr. 27 Albert-Schweitzer-Str. 78 Tegernseer Landstr. 71 Giesinger Bahnhofplatz 7 V.-Stauffenberg-Str. 41

MI 16.01. DO 17.01. FR 18.01. SA 19.01. SO 20.01. MO 21.01. DI 22.01. MI 23.01. DO 24.01. FR 25.01. SA 26.01. SO 27.01. MO 28.01. DI 29.01. MI 30.01. DO 31.01. FR 01.02. SA 02.02. SO 03.02. MO 04.02. DI 05.02.

Bienen-Apotheke Urban-Apotheke Tela-Apotheke St. Otto-Apotheke Sonnen-Apotheke Gleissental-Apotheke Tannen-Apotheke Eschen-Apotheke Rathaus-Apotheke Apotheke am Bahnhof Pfauen-Apotheke Apotheke a. Kirchplatz St. Alto-Apotheke Turm-Apotheke Rosen-Apotheke Apotheke am Rathaus Apotheke am Bahnhof Katharinen-Apotheke Apotheke im Life Walchensee-Apotheke Aquila-Apotheke

61209161 6806545 6912677 62998888 605630 6131736 6099644 6126865 6124646 6015923 616456 6135838 6115782 6132714 6114425 62987140 6116611 617807 45207821 6917077 62000145

Unterhaching München München Ottobrunn Neubiberg Oberhaching Ottobrunn Taufkirchen Taufkirchen Ottobrunn Unterhaching Oberhaching Unterhaching Oberhaching Unterhaching Ottobrunn Unterhaching Unterhaching München München München

Grimmerweg 4 Ottobrunner Str. 24 Tegernseer Landstr. 39 Rosenheimer Landstr. 53 Hauptstr. 63 a Bahnhofstr. 37 Ottostr. 80 Eschenstr. 6 Köglweg 2 Roseggerstr. 34 Parkstr. 27 Kirchplatz 8 B Münchner Str. 109 Bahnhofstr. 5 Johann-Strauss-Str. 2 Nauplia-Allee 8 Hauptstr. 14 Hauptstr. 27 Albert-Schweitzer-Str. 78 Tegernseer Landstr. 71 Giesinger Bahnhofplatz 7

12.12. 13.12. 14.12. 15.12. 16.12.

MO 17.12. DI 18.12. MI 19.12. DO 20.12. FR 21.12. SA 22.12. SO 23.12. MO 24.12. DI 25.12. MI 26.12. DO 27.12. FR 28.12. SA 29.12. SO 30.12. MO 31.12. DI 01.01. MI 02.01. DO 03.01. FR 04.01. SA 05.01. SO 06.01. MO 07.01. DI 08.01. MI 09.01. DO 10.01.

2 GEMEINDEJOURNAL

Alle angegebenen Apotheken haben von 08.00 bis 08.00 Uhr Dienst


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:18 Seite 3

EDITORIAL

Liebe Unterhachingerinnen  Rufnummern der Gemeinde Liebe Unterhachinger Das Jahr 2012 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Zeit für eine erste Bilanz des abgelaufenen Jahres. Für uns in Gemeinderat und in der Gemeindeverwaltung war es ein Jahr, dem zwar die großen kommunalpolitischen „Aufreger“ fehlten, trotzdem waren es aber besonders arbeitsintensive zwölf Monate.

denen bietet die Kommunalwahl im Jahr 2014 genügend Chancen.

Die Tagesordnungen unserer Sitzungen sind im Vergleich zu den letzten Jahren unheimlich angeschwollen, die Vorlagen, die wir vor den Ausschuss- und Gemeinderatssitzungen ausliefern, zählten mit Anlagen manchmal deutlich über hundert Seiten.

Diese 14 Vorschläge zeigen wieder auf, welche tragende Säule das ehrenamtliche Engagement in Unterhaching ist.

Gelegenheit zu großem Dank werde ich auch in unserer Dezembersitzung im Gemeinderat haben. Wir werden wieder 14 Bürgerinnen und Bürger mit der Auszeichnung „Unterhaching dankt“ ehren.

Mir zeigt das auch wieder ganz deutlich, dass bei uns der Zusammenhalt größer ist als in anderen Kommunen. Unser reges Vereinsleben, unsere Kirchen Die Schulbauten in Unterha- und der hohe Standard der soching haben uns alle erheblich zialen Infrastruktur machen ungefordert. Für zahllose Teilge- sere Gemeinde zu etwas ganz werke mussten Ausschreibun- Besonderem. gen erstellt, ausgewertet und dann darüber beraten und be- Diesen Zusammenhalt zu beschlossen werden. All das unter wahren und zu stärken, sollte erheblichem Termindruck, um eine der großen Aufgaben für die jeweiligen Bauzeitenpläne das nächste Jahr sein. einzuhalten. Das nächste Jahr wird für UnFür die ehrenamtlich tätigen terhaching sicher nicht einfach. Gemeinderäte bedeutet dies ein Wir werden aber schon mit dem enormes Arbeitspensum, das Haushalt für das Jahr 2013 dafür ausserhalb des regulären Be- sorgen, dass alle Einrichtungen rufs- und Familienlebens zu lei- in Unterhaching weiter erhalten sten war. Ich habe den höchsten werden und auch unter schwieRespekt vor jedem Ratsmitglied, rigen finanzpolitischen Vorzeidass sich dieser Aufgabe im ver- chen noch bezahlbar bleiben. gangenen Jahr gestellt hat. Ich wünsche Ihnen eine besinnJetzt wo die Bauprojekte tat- liche Vorweihnachtszeit, ein frosächlich abgeschlossenen wer- hes Weihnachtsfest mit Freunden konnten oder der Voll- den und Familie und ein glückliendung entgegenstreben, kann ches Jahr 2013. jeder aber auch für sich in Anspruch nehmen, die Heimat Un- Viel Vergnügen mit der letzten terhaching ganz aktiv mit ge- Ausgabe des Unterhachinger Gemeindejournals für das Jahr staltet zu haben. 2012. Genau das ist es, was kommunalpolitisches Engagement so wertvoll macht. Ich danke daher Ihr allen, die sich bereits jetzt auf diese Weise für Unterhaching engagieren. Alle diejenigen, die sich in Zukunft noch engagieren wollen,

Rathaus-Information Telefon ............................................... (0 89) 6 65 51-0 Rathaus-Information Telefax ........................................... (0 89) 6 65 51-1 66 Sekretariat des 1. Bürgermeisters................................................................ -1 04 Bürgerhilfsstelle .............................................................................................. -1 11 Rechnungsprüfungsamt ............................................................................... -1 38 Geschäftsleitung ............................................................................................ -3 27 Sitzungsdienst ................................................................................................ -1 03 Personalstelle ..................................................................................... -4 80/-4 83 Fundbüro ......................................................................................................... -316 Sportamt ............................................................................... (0 89) 6 65 90 99-10 Hauptverwaltung/Standesamt ......................................................... -3 11/-3 08 Kindertagesstätten/Schulen ........................................................................ -3 07 Sozialamt ............................................................................................. -3 05/-3 04 Ordnungsamt ................................................................................................. -3 21 Gewerbeamt/Gaststättenrecht ................................................................... -3 19 Einwohnermeldeamt/Passamt ................................... -3 61/-3 62/-3 81/-3 82 Finanzverwaltung .......................................................................................... -1 25 Gemeindekasse .............................................................................................. -1 23 Steuerverwaltung ................................................................................ -1 28/-1 30 Bau- und Umweltamt ....................................................................................-2 15 Bauverwaltung .................................................................................... -2 20/-2 21 Hoch- und Tiefbau ........................................................................................ -2 19 Gebäudemanagement ................................................................................. -2 05 Baubetriebshof ........................................................................ (0 89) 66 55 14 00 Umwelt- und Naturschutz .......................................................................... -2 28 Wirtschaftsförderung .................................................................................... -1 11 Wasserwerk ...........................................................................................-3 23/-3 39 Geothermie Unterhaching .................................................. (0 89) 6 65 98 26-0 GWU ..................................................................................................................-1 37 Kulturamt ................................................................................. (0 89) 66 55 53-12 Seniorenbegegnungs- und Bildungs-Zentrum .......... (0 89) 66 55 53-19/18 Bücherei .......................................................................................................... -4 40

Sprechzeiten im Rathaus Montag: 14.00 Uhr - 18.00 Uhr Dienstag mit Donnerstag: 8.00 Uhr - 12.00 Uhr Freitag: 7.00 Uhr - 12.00 Uhr Die Rathausinformation am Haupteingang ist am Montag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Dienstag mit Donnerstag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und am Freitag von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr durchgehend besetzt.

www.blumen-ertl.de

... weil Schenken Freude macht! Mo. bis Fr. 8:30 – 19:00 Sa. 8:30 – 16:00 So. 10:00 – 12:00 Hauptstraße 17 · Unterhaching Tel. 089-611 34 62

Wolfgang Panzer 1. Bürgermeister GEMEINDEJOURNAL 3


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:18 Seite 4

AUS DEM RATHAUS

„Feiert alle mit…“ Der Erweiterungsbau der Jahnschule wird eingeweiht Bereits nach den Sommerferien war er einsatzbereit; Ende November folgt die offizielle Einweihung des Erweiterungsbaus der Grundschule an der Jahnstraße. Viele Eltern, Lehrern, Gemeinderäte und Landtagsabgeordnete folgten der Einladung der Rektorin Frau Ursula Löwe. Der Schulchor sorgte mit einem Rap mit dem Refrain „Kommt alle mit“ für Feierstimmung in der Turnhalle der Schule. Drei neue Klassenzimmer geschaffen Der neue Anbau bietet nun Raum für drei zusätzliche Klassenzimmer. Der gesamte Anbau wurde in Holzmodulbauweise hergestellt. So konnte sichergestellt werden, dass die Bauar-

ken in die Klassenzimmer eingezogen. Allein diese Maßnahmen schlugen mit über einer halben Million Euro zu Buche. Der neue Anbau wurde mit Gesamtkosten in Höhe von 770.000 Euro realisiert. Beschlossene Sache ist bereits, dass zu Beginn des nächsten Jahres die Außenanlagen der baumaßnahmen an der JahnSchule optimiert werden. schule. Der Neubau der Grundund Mittelschule am Sportpark Ein buntes Programm bei der schreitet planmäßig voran. DieEröffnungsfeier se große Baumaßnahme liegt Die Gäste der Eröffnungsfeier derzeit im Zeitplan und moerwarteten im Schulhaus viele mentan deutlich unter den verViel wurde schon in den Workshops sowie ein buntes anschlagten Kosten. letzten Jahren investiert Programm. Auch für das leibliSchon in den vergangenen Jah- che Wohl wurde durch den El- Ab Januar 2014 sollen dann auch die Schüler und Lehrer ren hat sich im Schulhaus viel ternbeirat bestens gesorgt. verändert. Es wurden Sanitärbe- Die Gemeinde Unterhaching dieser Schule optimale Lernbereiche saniert und Akustikdek- trägt derzeit nicht nur die Um- dingungen vorfinden. beiten in den Sommerferien 2012 weitgehend fertig gestellt werden konnten. Durch die drei neuen Räume entspannt sich nun auch die gesamte Raumsituation im Schulhaus. Nun ist mehr Platz für die Gruppenräume der Ganztagesklassen. Außerdem konnte nun ein eigener Raum geschaffen werden, in dem täglich Frühstück angeboten werden kann. Die Rektorin bedankte sich besonders bei der Gemeinde für die rasche Umsetzung der Maßnahmen.

N A B Z IE H EK E N C E T S F U A F E R T IG !

Individuell austauschbare Komponenten! seit 1979

DAS BRILLENSTUDIO

ROTH

4 GEMEINDEJOURNAL

von-Stauffenberg-Str. 41 82008 Unterhaching Telefon 0 89 / 6 11 32 01 www.optiker-roth.de / info@optiker-roth.de

Individuelle Beratung in allen steuerlichen Fragen für Privatpersonen, Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften. Erstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen. Durchführung der Finanz- und Lohnbuchhaltung sowie Gründungsberatung. convocat GmbH – Steuerberatungsgesellschaft Biberger Straße 1 · 82008 Unterhaching Telefon 0 89/61 56 63-0 · Fax 0 89/61 56 63-66


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 5

AUS DEM RATHAUS

Erinnerung an Altbürgermeister

Sportlerehrung 2013

Franz-Beiser-Weg am Hachinger Bach eingeweiht

Jetzt bitte melden

Nun hat auch der letzte verstorbene Altbürgermeister aus Unterhaching einen Weg gewidmet bekommen. Der Weg am Hachinger Bach ausgehend von der Brücke an der Ottobrunner Straße wurde im Beisein eines Nachkommens von Franz Beiser, Herrn Korbinian Kastner, Herrn Bürgermeister Panzer , dem Gemeindeheimatpfleger Günter Staudter und Werner Reindl offiziell eingeweiht. Herr Staudter und Herr Reindl hatten sich mit einem entsprechenden Antrag zur Wegewidmung an den Unterhachinger Gemeinderat gewandt.

Die Gemeinde Unterhaching ehrt auch 2013 die besonders erfolgreichen Sportler des vergangenen Jahres. Die Meldungen hierfür erfolgen durch die Unterhachinger Sportvereine.

Franz Beiser (1870 - 1942), Ökonom vom Mairhof, ehem. HausNr. 49, war von 1905 bis 1919 Bürgermeister von Unterhaching. Außerdem war er von 1895 bis 1902 Vorsitzender des Birker-Burschen-Vereins und von 1904 bis 1934 langjähriger Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr. Am Ende seiner 14jährigen Amtszeit fielen die ersten Entscheidungen zum Bau der Kriegersiedlung. An das Wirken von Bürgermeister Franz Beiser erinnert August Koch in seinem Buch „Kulturbilder aus dem Hachinger Thale“ aus dem Jahr 1911. Koch kannte ihn persönlich und schreibt über ihn: „Dieser besitzt die seltene Gabe, neben dem Ernst, den ihm sein Amt als Dorf-Oberhaupt auferlegt, auch

Würdigung finden, wenn sie keinem Unterhachinger Verein angehören. Hierfür in Frage kommende Bürger werden gebeten, sich bis spätestens 15.01. 2013 beim Sportamt der Gemeinde Unterhaching, Tel. Entsprechend den Richtlinien 6659099-10 (E-Mail: sportfür die Sportlerehrung können amt@unterhaching.de) bzw. 66 auch hervorragende Leistungen 5935-13 (E-Mail: martina.wende von Unterhachinger Bürgern @feuerwehr-unterhaching.de), auf dem sportlichen Sektor eine zu melden.

Grundsteuer für das Jahr 2013 Festsetzung durch öffentliche Bekanntmachung nach § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes Für alle Steuerschuldner, die im ein schriftlicher Steuerbescheid Jahr 2012 die Grundsteuer in zugegangen wäre. eine gewinnende Freundlichkeit der gleichen Höhe wie 2011 zu Der Steuerbescheid mit Beund Liebenswürdigkeit zu verei- entrichten haben, setzt die Ge- gründung und Rechtsbehelfsnen.“ meinde die Steuer gemäß § 27 belehrung kann in der GemeinFranz Beiser war ein sehr gläubi- Abs. 3 des Grundsteuergesetzes de Unterhaching, Steuerstelle, ger Mensch und lebte dement- durch diese Bekanntmachung Zi.-Nr. 128, zu den üblichen Öffsprechend. So gründete er am 2. fest. Für die Steuerschuldner nungszeiten eingesehen werFebruar 1908 den „Verein zur treten mit dem Tage der öffent- den. Die Grundsteuer wird mit je Erhaltung der selbstständigen lichen Bekanntmachung die einem Viertel ihres Jahresbetrakatholischen Seelsorgstelle in gleichen Rechtswirkungen ein, ges am 15. Februar, 15. Mai, 15. Unterhaching“. Für den damali- wie wenn ihnen an diesem Tage August und 15. November fällig. gen Ortsteil Neuhaching, heute Ottobrunn, stiftete er zusammen mit seiner Frau Franziska ein Gelände zum Bau einer Waldkirche. 1937 wurde auf Die Ablesekarten sind zugestellt dem Grundstück die heutige St.-Otto-Kirche gebaut und von Das Wasserwerk Unterhaching Sie erreichen uns unter der TeErzbischof Michael von Faulha- bittet die Kunden, deren Was- lefon-Nummer 66551-323, im ber eingeweiht. In unmittelba- serzähler im Haus installiert Internet unter www.unterharer Nähe dazu erinnert die Bei- sind, um Ablesung und Rückga- ching.de oder per E-Mail unter serstraße an den Hachinger be der Zählerstandsmeldung wasser@unterhaching.de per 31.12.2012. Bürgermeister.

Wasserwerk Unterhaching

Unser Team dankt allen unseren Kunden für ihre Treue und die gute Zusammenarbeit.

Ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2013! Wir freuen uns, Ihnen auch im kommenden Jahr mit unserer 30-jährigen Erfahrung bei der Vermietung, Verkauf und Bewertung Ihrer Immobilie zur Seite zu stehen oder Ihnen Ihre Traumimmobilie zu vermitteln. Ihr HTG Immobilien GmbH

www.htg-immobilien.de · 089/615 007 90 · Bahnhofsweg 10 · 82008 Unterhaching GEMEINDEJOURNAL 5


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 6

AUS DEM RATHAUS

Hinweis auf amtliche Bekanntmachungen Informationen unter www.unterhaching.de, Rubrik: Aktuelles / Veranstaltungen Vollzug des Baugesetzbuches Bekanntgabe über den Beschluss zur 24. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich südlich der Hans-Durach-Straße und nördlich des Glonner Weges sowie östlich der Bürgermeister-Prenn-Straße und westlich vom Oberweg

Der Gemeinderat Unterhaching hat in seiner Sitzung am 22.11. 2012 die 24. Änderung des Flächennutzungsplanes beschlossen. Hierbei soll im Parallelverfahren mit dem Bebauungsplan Nr. 143/2008 ein allgemeines Wohngebiet gemäß § 4 BauNVO sowie ein Gewerbegebiet gemäß § 8 BauNVO entstehen. Folgende Flächenausweisungen ergeben sich zum bisherigen Flächennutzungsplan: • Gewerbegebiet gemäß § 8 BauNVO westlich des Oberweges / Flächengröße: ca. 5.000 m² • Allgemeines Wohngebiet gemäß § 4 BauNVO, westlich an schließend an das Gewerbegebiet / Flächengröße: ca. 9.516 m² • Allgemeines Wohngebiet ge-

mäß § 4 BauNVO, südlich des ehemaligen Hotel Huber / Flächengröße: ca. 2.638 m² Der geplante Umgriff der 24. Flächennutzungsplanänderung ist aus der Planbeilage ersichtlich. Vollzug des Baugesetzbuches Bekanntgabe über den Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 143/2008 für das Gebiet südlich der Hans-Durach-Straße und nördlich des Glonnerweges sowie östlich der BürgermeisterPrenn-Straße und westlich vom Oberweg – Geänderter Aufstellungsbeschluss Der Gemeinderat Unterhaching hat am 16.01.2008 die Einleitung eines Satzungsverfahrens zur Aufstellung eines Bebauungsplanes für ein Mischgebiet auf einer Teilfläche des Grundstückes Fl.Nr. 882 beschlossen. Dieser Beschluss wurde im Amtsblatt Nr. 3/2008 vom 01.02. 2008 öffentlich bekannt gemacht. Mit Beschluss des Gemeinderats Unterhaching vom 22.11.2012 wurden der Geltungsbereich des zukünftigen Bebauungsplans (Fl.Nrn. 882, 883 und 883/1) sowie die Art der Nutzung in ein allgemeines Wohngebiet gemäß § 4 BauNVO sowie ein Gewerbegebiet gemäß § 8 BauNVO geändert. Folgende Flächenausweisungen ergeben sich mit der Aufstellung

des Bebauungsplanes: • Gewerbegebiet gemäß § 8 BauNVO, westlich des Oberweges • Allgemeines Wohngebiet gemäß § 4 BauNVO Der Beschluss zur Änderung des Flächennutzungsplanes wird hiermit bekannt gemacht (§ 2 Abs. 1 Satz 1 BauGB). Über die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen des Verfahrens zur Änderung des Flächennutzungsplanes erfolgt eine gesonderte Information. Diese wird an den Anschlagtafeln der Gemeinde Unterhaching veröffentlicht. Vollzug des Baugesetzbuches Frühzeitige Information im Verfahren zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 135A/2012 zur Änderung des Vorhabenund Erschließungsplanes Nr. 135/2004 für das Gartencenter Kölle – Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit Der Gemeinderat Unterhaching hat in seiner Sitzung am 18.07. 2012 der Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 135/2004 für das Gartencenter Kölle am Grünwalder Weg zugestimmt. Die Änderung des Vorhabenund Erschließungsplanes ist notwendig, da die Firma Pflanzen Kölle ihr Verkaufskonzept erweitern möchte. Diese Erwei-

tung / Änderung ist nur möglich, wenn durch den Bebauungsplan die entsprechenden Grundlagen geschaffen werden. Folgende Änderungen ergeben sich zu dem bisherigen Vorhaben- und Erschließungsplan: • Die Ausstellungsfläche für Gartenmöbel und die Grillabteilung soll insoweit erweitert werden, dass diese auch ganzjährig präsentiert werden können. Hierfür ist ein entsprechender Erweiterungsbau an der Nordseite des Gebäudes erforderlich. • Vergrößerung des bisherigen Cafeteriabereichs mit zusätzlicher Ergänzung von Außen flächen. • Die Geschossfläche vergrössert sich von bisher 11.880 m² auf 12.707 m² • Die Grundfläche vergrößert sich von bisher 12.535 m² auf 13.362 m² Die Änderung des Bebauungsplanes wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB durchgeführt. Somit ist gemäß § 13 Abs. 3 BauGB von einem Umweltbericht (§ 2a BauGB) und einer Umweltprüfung (§ 2 Abs. 4 BauGB) abzusehen. Dienststunden: Montag, 08.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr, Dienstag bis Donnerstag, 08.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr, Freitag, 07.00 bis 12.00 Uhr.

a xelv onr ombs axel von rombs

Polsterei & Raumausstattung

Meisterbetrieb

Neubezug sämtlicher Polstermöbel Gardinen- und Vorhangdecorationen Sonnenschutz Münchner Straße 72 82008 Unterhaching, Tel. (089) 611 81 60 Ladenöffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 - 12h u. 14 - 18h Samstag nach Vereinbarung

w w w. a x e l - v o n - r o m b s . d e

6 GEMEINDEJOURNAL


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 7

AKTUELLES

Einladung zum Friedensgang Neuer Name – bewährtes Programm Nun schon zum 13. Mal laden am Neujahrstag die Kirchengemeinden in Unterhaching zu einem ganz besonderen Start ins neue Jahr ein.

bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir“ (Hebräer 13,14). Die neue Jahreslosung soll an die erinnern, die in der Gesellschaft keinen festen Platz haben, die am Rande leben und Neu ist aber nicht nur der Name, eine helfende Hand brauchen. der von Neujahrssternmarsch in Friedensgang unbenannt wur- Rund 400 Teilnehmer machen de, sondern auch dessen Lei- sich jährlich bei dieser ganz betung, die heuer erstmals in der sonderen Andacht auf den Weg, Hand von Klaus Schwed liegt. auch Bürgermeister Wolfgang „Am Prozedere wird sich aber Panzer ist einer von ihnen. Er nichts ändern“, versichert der wird, wie auch in den vergangeengagierte Katholik. nen Jahren, ein paar Worte der Begrüßung am Rathausplatz Der Friedensgang wird unter der sprechen. Organisiert wird der Jahreslosung für das Jahr 2013 Friedensgang durch den Ökustehen: „Wir haben hier keine menischen Arbeitskreis Unter-

haching, einem Forum aus engagierten, ökumenisch denkenden Christen aus allen Pfarreien des Ortes. Jeweils um 16.00 Uhr startet eine Gruppe am Gemeindezentrum St. Birgitta in der Parkstraße und am Bonhoeffer-Haus, um 16.20 Uhr zieht der Marsch an St. Alto vorbei, um 16.40 Uhr an der Heilandskirche. Von Südosten führt der Marsch um 16.20 Uhr am Bonhoeffer-Haus vorbei nach St. Korbinian (16.40 Uhr). Ziel des Sternweges ist der Rathausplatz (17.00 Uhr). Mit gemeinsamen Singen und Beten, einer Ansprache eines

Pfarreivertreters und Grüßen des Bürgermeisters wird der Höhepunkt des Sternmarsches erreicht. Wer teilnehmen möchte, sollte ein Licht mitbringen (Kerzen, Laternen, aber bitte keine Fackeln). Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. „Es freut mich immer besonders, dass beim Neujahrstreffen auch viele Unterhachinger mitmachen, die sonst nicht so häufig in die Kirche kommen“, betont Schwed. Alle sind herzlich eingeladen, das neue Jahr gemeinsam und besinnlich zu beginnen. Foto: Schunk

Fachwirtin der Grundstücks- & Wohnungswirtschaft (IHK) Immobilienwirtin (GBS) • FAMILIENBETRIEB seit über 35 Jahren • VERKAUF von Wohnungen, Häusern und Grundstücken • VERMIETUNG von Wohnungen und Häusern Heike Borchers Immobilien . Hauptstraße 13 . 82008 Unterhaching Telefon (089) 6115001 . Telefax (089) 619814 info@immobilien-borchers.com . www.immobilien-borchers.com

GEMEINDEJOURNAL 7


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 8

AKTUELLES

Kompetente Hilfe für Eltern und Kinder Eltern- und Jugendberatungsstelle der Caritas feiert Seit April dieses Jahres hat die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der Caritas ein neues Zuhause. Man findet das kompetente, siebenköpfige Team nun am Lindenring 56 in Taufkirchen. Die Pädagogen und Psychologen sind für Eltern, Erzieher und Kinder im gesamten Hachinger Tal zuständig. Kein Wunder, dass zur offiziellen Eröffnung Ende November auch alle vier Bürgermeister der Hachinger Tal-Gemeinden gerne kamen und auch ein Grußwort sprechen wollten.

den Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen stecke. Aber eine Gemeinde könne nur die Rahmenbedingungen schaffen, interne familiäre Probleme könne sie nicht beeinflussen. „Da ist es gut, wenn es eine Einrichtung wie die Beratungsstelle gibt, hier kann man Rat und Hilfe finden“, betonte der Unterhachinger Rathauschef.

Sauerlachs Bürgermeisterin Barbara Bogner erinnerte daran, dass Kinder früher in Großfamilien aufwuchsen, wo immer jeHier gibt es kompetenten Rat mand da war, den man um Hilfe und Hilfe und Rat fragen konnte. Heute sei dies kaum noch der Fall, und Unterhachings Bürgermeister es sei wichtig, dass es eine Stelle Wolfgang Panzer verwies dar- gebe, an die man sich vertrauauf, dass die Gemeinde Unter- ensvoll wenden könne, wenn es haching viel Geld und Zeit in Probleme mit den Kindern gebe.

Das Team der Erziehungsberatungsstelle: Dr. Corinna Warnhoff, Beatrix Ehler, Barbara Baur, Isabel Schröder, Oilver Watzal, Diana Beyer und Bettina Hermann (v.l.).

Einladung an alle Eltern, bei Problemen Hilfe zu holen

wenn man Hilfe brauche, macht Diana Beyer den betroffenen Eltern Mut. Damit der erste Schritt „Wir sind Ansprechpartner für leichter fällt, wurden die Räume alle Fragen“; betonte Caritas- hell und freundlich gestaltet, so Fachdienstleitung Diane Beyer. dass sich auch die Kinder, die ihEgal, ob es sich um scheinbar re Eltern begleiten, dort wohl kleine Probleme handelt, wie fühlen können. „Alles, was wir beispielsweise Konzentrations- besprechen, wird natürlich schwäche in der Schule oder streng vertraulich behandelt“; Probleme beim Einschlafen betont Diana Beyer. oder um große Sorgen, etwa bei Scheidungen oder dem Ver- Die Fachleute sind allesamt zur dacht, ein Jugendlicher könnte Verschwiegenheit verpflichtet. Drogen nehmen. „Es ist einfach Die Beratung ist zudem kostenhilfreich, wenn auf ein Problem los und kann auf Wunsch auch von außen draufgeschaut wird, anonym durchgeführt werden. man sich unparteiischen Rat Zu erreichen ist die Beratungsholen kann“, erklärte die Leiterin stelle unter Tel. 6122501 oder der Erziehungsberatungsstelle. unter der E-Mail-Adresse ebEs sei keinesfalls ein Eingeste- taufkirchen@caritasmuenchen. hen des eigenen Scheiterns, de.

Für günstigen Zahnersatz müssen Sie nicht ins Ausland fahren!

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,1, außerorts: 4,2, kombiniert: 5,3; CO2-Emissionen, kombiniert: 124 g/km; (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D

in nen e en Ih chtsfest h c s n a ü Wir w etes Weihnte im u n geseg nd alles G hr! u Ja neuen

Zahnarztpraxis Dr. Eva Guzi-Lovas Von Stauffenberg-Straße 41 82008 Unterhaching Telefon 0 89 / 6 11 35 35

Wir haben Weihnachtsferien vom 24. Dezember bis 4. Januar. 8 GEMEINDEJOURNAL


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 9

AKTUELLES

Herzlicher Dank an alle Spender „Ohne Sie bliebe die Tafel leer“ Seinen fĂźnften Geburtstag feierte der Hachinger Tisch unter FederfĂźhrung der Caritas im Herbst dieses Jahres. Viel Zeit zum Feiern blieb den rund 100 Helfern aber nicht, wollen doch rund 270 Personen, davon rund 120 Kinder, jede Woche mit Lebensmitteln versorgt werden. Dank an die zahlreichen treuen Spender DafĂźr, dass die Helfer jede Woche etwas zu verteilen hatten, sorgen zahlreiche groĂ&#x;e und kleine Spender seit dem Start der wichtigen Aktion. „Wir sagen ein herzliches DankeschĂśn an alle Spender, ohne die unsere Arbeit gar nicht mĂśglich wäre“; erklären Edeltraud Kauffmann und Franz Rieger vom Organisatoren-Team. Damit auch genug Lebensmittel fĂźr alle da sind, werden rund eine Tonne Lebensmittel jede Woche bewegt, denn alles, was am Freitagvormittag an die BedĂźrftigen ausgegeben wird, muss zuvor von den teilnehmenden Firmen aus den drei Gemeinden Unterhaching, Oberhaching und Taufkirchen abgeholt und ins Lager geschafft werden. Die Helfer des Hachinger Tisches arbeiten allesamt ehrenamtlich, viele von ihnen sind bereits im Rentenalter und freuen sich, in ihrer Freizeit etwas Sinnvolles fĂźr andere tun zu kĂśnnen. Manche Warengruppen sind einfach Mangelware Trotz der zahlreichen Spenden sei man beileibe kein Vollversor-

ger, kÜnne nur das verteilen, was gespendet werde. Drogerieartikel wßrden so gut wie nie gespendet, auch Kaffee sei Mangelware. Diese Artikel wßrden von Spendengeldern immer wieder einmal dazu gekauft werden, berichtet Edeltraud Kauffmann weiter. Die Ausgabe findet bei schlechtem Wetter im Pfarrsaal von St. Georg in Taufkirchen statt, bei gutem Wetter im Pfarrhof der katholischen Gemeinde. Damit es unter den Empfängern keine Streitigkeiten gibt, wurden die Bezieher, die jeweils einen Ausweis von der Caritas ausgestellt bekommen haben, der sie als bedßrftig ausweist, in ZehnerblÜcke aufgeteilt. Jede Woche dßrfe ein anderer Zehnerblock zuerst aus dem reichhaltigen Angebot aussuchen, erklärt Edeltraud Kauffmann.

$872%,%(5*(5*E5 6HUYLFH(UVDW]WHLOH 1HXXQG-DKUHVZDJHQ *HEUDXFKZDJHQ +RO]NLUFKHQ 7HO YHUNDXI#DXWRELEHUJHUGH

'$&,$ 6SH]LDOLVW VHLW

ZZZDXWRELEHUJHUGH

Spielzeugspenden sind gerade vor Weihnachten sehr willkommen Gerade vor Weihnachten freuen sich die Mitarbeiter der Hachinger Tafel auch ßber Spielzeugspenden fßr Kinder der Empfänger. Auch warme und gut erhaltene Kinderkleidung wird gerne angenommen und an die Empfänger ausgegeben. Ebenfalls willkommen sind Haushaltswäsche oder Geschirr sowie TÜpfe. Wer sich ebenfalls beim Hachinger Tisch engagieren mÜchte, oder aber einen Bezieherausweis beantragen will, der kann sich an die Caritasstelle unter Telefon 9605170 wenden.

Berufsunfähigkeit Kein Beruf ist ohne Risiko

gßnstige Besondersfßr e Beiträg Studenten Azubis +

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen KÜnnen Sie sich vorstellen, plÜtzlich nicht mehr arbeiten zu kÜnnen, weil ein Unfall passiert ist oder eine Krankheit Sie daran hindert? Jeder fßnfte Arbeitnehmer scheidet heutzutage aus gesundheitlichen Grßnden vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Informieren Sie sich jetzt! Vertrauensfrau Lieselotte Zeller Telefon 089 6123897 Telefax 089 61279656 Lieselotte.Zeller@HUKvm.de Birkenstr. 95, 82024 Taufkirchen Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Vertrauensfrau Elisabeth Thiel Telefon 089 67801804 Telefax 089 67801807 Elisabeth.Thiel@HUKvm.de Säulenstr. 42, 82008 Unterhaching Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Die ehrenamtlichen Helfer freuen sich, jede Woche etwas Sinnvolles mit ihrer Freizeit anfangen zu kĂśnnen.

GEMEINDEJOURNAL 9


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 10

AUS DEN KIRCHEN

Termine von 12.12.2012 bis 05.02.2012 BONHOEFFER-HAUS Regelmäßige Termine: DIENSTAG 15.00 Uhr – Treff für reifere Jahrgänge SA. 15.12. 16.00 Adventsnachmittag der Gemeinde SO. 16.12. 11.15 Gottesdienst SO. 06.01. 11.15 Gottesdienst SO. 20.01. 11.15 Gottesdienst EVANGELISCHES GEMEINDEZENTRUM MO. 24.12. 17.30 Christvesper SO. 13.01. 11.15 Gottesdienst SO. 27.01. 11.15 Gottesdienst HEILANDSKIRCHE Regelmäßige Termine: SONNTAG 10.00 Uhr – Hauptgottesdienst SA. 15.12. 10.30 Kindergottesdienst SO. 16.12. 18.00 Gospels and Carols unter Leitung von Barbara Klose; Eintritt frei! MO. 24.12. 11.15 Minigottesdienst 14.30 Familiengottesdienst 16.00 Christvesper 23.00 Christmette DI. 25.12. 10.00 Hauptgottesdienst MI. 26.12. 10.00 Hauptgottesdienst MO. 31.12. 17.00 Gottesdienst mit Abendmahl und musikal. Begleitung der Fraunhofer Saitenmusik DI. 01.01. 16.40 Sternmarsch zum Rathausplatz mit ökumenischer Neujahrsandacht (17.00 Uhr) SA. 19.01. 10.30 Kindergottesdienst ST. ALTO Regelmäßige Termine: DIENSTAG 8.00 Uhr – Heilige Messe bzw. Wortgottesdienst; DONNERSTAG 19.00 Uhr – Abendmesse bzw. Wortgottesdienst; SAMSTAG 17.25 Uhr – Rosenkranz und Beichtbzw. Gesprächsgelegenheit, 18.00 Uhr – Vorabendmesse; SONNTAG 10.00 Uhr – Pfarrgottesdienst bzw. Familiengottesdienst SO. 16.12. 10.00 Festgottesdienst zur Errichtung des neuen Pfarrverbandes, anschl. Stehempfang im Pfarrheim DI. 18.12. 06.30 Rorate, anschl. Frühstück im Pfarrheim SA. 22.12. Vorabendmese entfällt! SO. 23.12. 16.00 Adventskonzert mit Chor und Blaskapelle MO. 24.12. 16.00 Kindergrippenfeier 18.00 Christmette DI. 25.12. 10.00 Festgottesdienst DO. 27.12. Abendmesse entfällt! DI. 01.01. 11.30 Festgottesdienst 16.20 Ökumenischer Gang ins neue Jahr MI. 09.01. 20.00 Frauengesprächskreis: Höhepunkte der Westtürkei, Ref.: Brigitte Blättermann DI. 15.01. 15.00 Seniorentreff ST. BIRGITTA Regelmäßige Termine: MONTAG 19.30 Uhr – Treffen des offenen Gebetskreises „Gemeinschaft Neuer Weg“; MITTWOCH 9.30 – Tanzkreis, 17.30 Uhr – Rosenkranz; 18.00 Uhr – Wortgottesdienst; FREITAG 08.00 Uhr – Heilige Messe; SAMSTAG 17.30 Uhr – Rosenkranz und Beichtgelegenheit, 18.00 Uhr – Vorabendmesse; SONNTAG 10.00 Uhr – Pfarrgottesdienst MI. 12.12. 19.00 Frauengesprächskreis: Abend im Advent

Biberger Straße 26 82008 Unterhaching

10 GEMEINDEJOURNAL

FR. 14.12. 06.00 Rorate SO. 16.12. 17.30 Feierliche Vesper mit Friedenslicht von Bethlehem DI. 18.02. 20.00 PGR-Adventsfeier FR. 21.12. 06.00 Rorate MO. 24.12. 16.00 Kindergrippenfeier 22.30 Christmette mit Chor MI. 26.12. 10.00 Pfarrverbands-Festgottesdienst MO. 31.12. 17.00 Eucharistiefeier des Pfarrverbands zum Jahresschluss DI. 01.01. 16.00 Ökumenischer Gang ins neue Jahr DI. 08.01. 14.30 Seniorennachmittag „Länger gesund leben“, Ref.: Dr. med. J. Bergmann ST. KATHARINA LABOURÉ Regelmäßige Termine: MONTAG – SAMSTAG 09.00 Uhr – Hl. Messe; SONN- UND FEIERTAGE 09.30 Uhr – Hl. Messe ST. KORBINIAN Regelmäßige Termine: MONTAG 13.00 Uhr – Herbstwind, Betreuungsgruppe für ältere Menschen mit Demenzerkrankung; 20.00 Uhr – Blaskapelle, Probe im Pfarrheim; DIENSTAG 19.15 Uhr – Italienische Gruppe im Pfarrheim; MITTWOCH 17.30 Uhr – Rosenkranz, 18.00 Uhr – Eucharistiefeier; DONNERSTAG 17.30 Uhr – Rosenkranz, 18.00 Uhr – Eucharistiefeier, 19.45 Uhr – Kirchenchor, Probe im Pfarrheim; FREITAG 08.00 Uhr – Morgenlob; SAMSTAG 17.00 Uhr – Beichtgelegenheit, 17.30 Uhr – Rosenkranz, 18.00 Uhr – Vorabendmesse; SONNTAG 09.30 Uhr – Pfarrgottesdienst, 18.00 Uhr – Abendmesse MI. 12.12. 06.00 Rorate anschl. Frühstück im Pfarrheim DO. 13.12. 19.00 Gebetsstund um die Gaben des Hl. Geistes für den neuen Pfarrverbund St. Alto (Gottedienst entfällt) SO. 16.12. 10.00 Festgottesdienst zur Eröffnung des Pfarrverbands Unterhaching (Pfarrgottesdienst entfällt) 17.30 Abendgebet m. Empfang des Bethlehem-Lichts MI. 19.12. 06.00 Rorate anschl. Frühstück im Pfarrheim FR. 21.12. 18.00 Adventskonzert mit Chor und Blaskapelle MO. 24.12. 16.00 Kinder-Krippen-Feier 18.00 Gottesdienst zum Heiligen Abend 23.00 Christmette DI. 25.12. 09.30 Festgottesdienst 16.00 Vesper MI. 26.12. 09.30 Gottesdienst – kleine Orgelsolomesse, Mozart MO. 31.12. 17.00 Jahresabschlussgottesdienst DI. 01.01. 16.20 Neujahrs-Friedensgang zum Rathausplatz SO. 06.01. 16.00 Vesper DI. 08.01. 19.00 Erstkommunion-Info-Abend FR. 18.01. Anmeldeschluss für den Neujahrsempfang FR. 25.01. Neujahrsempfang im Pfarrheim WOHNSTIFT AM PARKSEE Regelmäßige Termine: DIENSTAG 18.00 Uhr – Evangelischer Gottesdienst; MITTWOCH 10.30 Uhr – Katholischer Gottesdienst bzw. Bibelgespräch; SAMSTAG 16.00 Uhr – Katholischer Vorabendgottesdienst MO. 24.12. 14.00 Ökumenischer Gottesdienst MO. 31.12. 16.00 Jahresabschlussgottesdienst

Seit über 15 Jahren Ihr Druckspezialist für exklusive und individuelle Geschäftsund Privatdrucksachen aller Art.

Telefon 0 89 / 66 50 97 57 Fax 0 89 / 66 50 97 58

Vom Entwurf bis zur Weiterverarbeitung – maßgeschneidert aus einer Hand.

kontakt@ra-schneider.com www.ra-schneider.com

BÖHM + WEISE Offsetdruck und Verlag GmbH Ammerthalstraße 28 • 85551 Kirchheim b. München Tel. 0 89/66 06 92-0 • Fax 0 89/66 06 92-22 wb@bw-druck.de • www.bw-druck.de


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 11

AUS DEN KIRCHEN

Der Advent – Zeit des Wartens Gedanken von Pfarrerin Elisabeth Hartenstein (Heilandskirche Unterhaching) Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber für mich ist der Advent eine Zeit, die Kindheitserinnerungen wachruft: an Lieder, Kerzenlicht, den Geruch nach Zimt und Glühwein, nach frisch gebackenen Plätzchen und Tannenzweigen. Gerne denke ich zurück an die unbeschwerte Vorfreude, die meine Geschwister und mich während der Adventszeit erfasste.

unsere Wünsche in Erfüllung gehen würden. Wie ist das aber heute für mich im Advent? Habe ich mir etwas erhalten von den Kindergefühlen? Kann ich mir die Zeit nehmen und die Adventstage genießen?

nachtsmann wird uns einfach unsere Herzenswünsche erfüllen. Das Leben bleibt nicht stehen und irgendwann wird man nüchterner.

Gibt es überhaupt Advent für Erwachsene? Ich glaube schon. Denn das Warten haben wir nie verlernt. Wenn wir wirklich auf Viele Menschen klagen, dass al- etwas warten, dann nimmt das les immer hektischer wird, dass unsere Aufmerksamkeit ganz in in dem Vorbereitungstrubel kaum Anspruch. Alles andere wird neMeine Mutter schmückte unse- Zeit dafür bleibt, gemütlich bei bensächlich. Und wie intensiv re Wohnung mit Tannenzwei- Tee und Kerzenschein beieinan- wir manchmal warten: Auf ein gen und Strohsternen und der zu sitzen und Plätzchen zu anerkennendes Kopfnicken, das hängte den Adventskalender naschen. uns ermutigt, weiterzugehen; auf, von dem wir Kinder nachauf eine ausgestreckte Hand, einander ein Päckchen ab- Können wir das überhaupt die über innere Abgründe hinschneiden durften. Es war eine noch: Ohne Hintergedanken weghilft; auf ein Wort der Verbesondere Zeit, in der wir auf und Zweifel uns einfach freuen söhnung im langjährigen Streit; das Weihnachtsfest hinlebten an den Lichtern mitten in der auf einen Besuch oder eine Geund uns auf die Geschenke dunklen Jahreszeit? Ist das ste, die uns aufrichten und neue freuten – gespannt, ob wohl nicht unrealistisch? Kein Weih- Kraft schenken.

Geschenkideen –

ganz schön hilfreich 18V 2-Gang-Getriebe

3,6 Volt

+ 2. Akku im Wert von €59,95* gratis

LED-Leuchte

49,, 99 Sie sparen 40 %

29,99 Pivot Akku-Schrauber 3,6V Li-Ionen-Akku, automatische Spindelarretierung, drehbarer ¼“ Werkzeugaufnahme, Rechts-/Linkslauf, eingebaute LED-Leuchte, inkl. 3 Schrauberbits 50 mm. Art.-Nr. 9001082 Solange der Vorrat reicht. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung. * Unverbindliche Preisempfehlung. Die Preisangaben verstehen sich in Euro. Alle Artikel ohne Deko. Besuchen Sie uns im Internet: www.obi-muenchen.de

Top-Prreis

200, 93

+

*UVP

Sie sparen 100 €

99,99 Akku-Schlagbohrschrauberr EP EPLL 18888K 8K

Li-Ionen Slidepack Akku Design, 10 mm Schnellsspannbbohr h futter, 2-Gang-Getriebe, 23(+1)-stufige Drehmomentvor wahl, Spindelarretierung, Softgri ff, Max. Bohr Ø in Holz/Metall/Stein, 25/10/ 10 mm. Inkl. 31-tlg. Schrauber-Bit -Set von UVP € 10,99 gratis. Inkl. 1 Doppelbit und Koffer. Art.-Nr. 383 im Wert 5600

Diese Angebote finden Sie bis 29.12.2012 inn Ihre Ihrem em OBI U Unterhaching, nterhaching, Grünwalder Weg 33, Telefon 0 89/6 66 11–0, Mo.–Sa. 8:00–20:00 Uhr, UBH Heimwerkermarkt GmbH & Co. KG GEMEINDEJOURNAL 11


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 12

VERANSTALTUNGEN

Tipps und Termine

2013 ENTSORGUNGSKALENDER Wertstoffhof

AWO Unterhaching Kaffeenachmittag im LudwigSpecht-Heim, Robert-Koch-Straße 7 MI. 12.12., 14.00 Uhr

In der ersten Kalenderwoche des Jahres 2013 gilt die Feiertagsregelung bei der Entsorgung Bitte beachten Sie den neuen Entsorgungskalender (Seite 3)

Kostenlose Energiesprechstunde Gemeinde Unterhaching Rathaus Anmeldung unter Telefon (089) 66551-0 MO. 21.01., 14.00 - 18.00 Uhr

Bürgerbriefverleihung an die Jungbürgerinnen und Jungbürger KUBIZ, Großer Saal DI. 12.12., 19.00 Uhr

Neujahrsstandkonzerte mit der Blaskapelle St. Korbinian von der Fasanenstr. bis zur Grünauer Allee (siehe www.unterhaching.de) DI., 01.01., ab 10.00 Uhr

AWO Unterhaching Kaffeenachmittag im LudwigSpecht-Heim, Robert-Koch-Straße 7 MI. 23.01., 14.00 Uhr

427. Altkleider- und Papiersammlung; Pfadfinder St. Georg, im nördl. Gemeindegebiet FR. 14.12., ab 14.00 Uhr

Annahme von Sperrmüll und Grüngut an der Wallbergstraße MO. 07.01., 10.00 - 16.00 Uhr

Sitzung des Gemeinderates Gemeinde Unterhaching Großer Sitzungssaal des Rathauses MI. 23.01., 18.00 Uhr

Kleingartenverein „Am Sportpark“ Weihnachtsfeier in der Gaststätte La Famiglia, Grünauer Allee FR. 14.12., 18.00 Uhr

Annahme von Sperrmüll und Grüngut an der St.Alto-Straße DI. 08.01., 10.00 - 17.00 Uhr

Neujahrsempfang der Gemeinde (für geladene Gäste) Generali Sportarena DO. 24.01., 19.00 Uhr

427. Altkleider- und Papiersammlung; Pfadfinder St. Georg, im südl. Gemeindegebiet SA. 15.12., ab 09.00 Uhr

Sprechstunde der Gleichstellungsbeauftragten Tanja Günther Rathaus Unterhaching, Zimmer 109, 1. Stock, Tel. 66551109 MO. 08.01., 17.00 - 18.00 Uhr

428. Altkleider- und Papiersammlung; Pfadfinder St. Georg, im nördl. Gemeindegebiet FR. 25.01., ab 14.00 Uhr

Pfarrverband Unterhaching Festgottesdienst in St. Alto zur Errichtung des Pfarrverbandes mit Weihbischof Engelbert Siebler SO. 15.12., 10.00 Uhr

AWO Unterhaching Kaffeenachmittag im LudwigSpecht-Heim, Robert-Koch-Straße 7 MI. 09.01., 14.00 Uhr

428. Altkleider- und Papiersammlung; Pfadfinder St. Georg, im südl. Gemeindegebiet SA. 26.01., ab 09.00 Uhr

SpVgg Unterhaching Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden Sportpark Unterhaching SA. 15.12., 14.00 Uhr

Annahme von Sperrmüll und Grüngut am Zwergerweg DO. 10.01., 10.00 - 17.00 Uhr

SpVgg Unterhaching Heimspiel gegen den Halleschen FC Sportpark Unterhaching SA. 02.02., 14.00 Uhr

AWO Unterhaching Weihnachtsfeier des Ortsverbandes im Rathaus (untergeschoss) MI. 16.12., 14.00 Uhr

Annahme von Sperrmüll und Grüngut am Finsinger Weg FR. 11.01., 10.00 - 16.00 Uhr

Sprechstunde der Gleichstellungsbeauftragten Waltraud Rensch Rathaus Unterhaching, Zimmer 107, 1. Stock, Tel. 66551107 MO. 04.02., 17.00 - 18.00 Uhr

Kostenlose Energiesprechstunde Gemeinde Unterhaching Rathaus Anmeldung unter Telefon (089) 66551-0 MO. 17.12., 14.00 - 18.00 Uhr

Lokale AGENDA 21 Arbeitskreis Siedlung und Verkehr Unterhachinger Treffpunkt, Hofmarkweg 7 MO. 14.01., 19.30 Uhr

Giftmobil Abgabetermin Fasanenstr./Ecke Eulenweg 11.30 12.30 Uhr; Grünauer Allee 13.15 14.15 Uhr; Neubiberg, Bahnhofsplatz 14.30 - 15.30 Uhr; MI. 06.02.

Besinnliche Klänge auf dem Friedhof mit dem Männergesangsverein MO. 24.12., 17.00 Uhr

Sitzung des Bau- und Umweltausschusses Gemeinde Unterhaching Kleiner Sitzungssaal des Rathauses DI. 15.01., 16.00 Uhr

AWO Unterhaching Kaffeenachmittag im LudwigSpecht-Heim, Robert-Koch-Straße 7 MI. 06.02., 14.00 Uhr

Unterhachinger Heimatmuseum Letzte Sonntagsöffnung im Jahr 2012, Anmeldung unter Tel. 0896251420 SO. 30.12., 14.00 - 17.00 Uhr

Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses Gemeinde Unterhaching Kleiner Sitzungssaal des Rathauses DO. 17.01., 16.00 Uhr

Heute erscheint die erste Ausgabe des Gemeindejournals „Dahoam in Unterhaching“ im neuen Jahr MI. 06.02.

Kaufen - Mieten - Service 12 GEMEINDEJOURNAL

Feiertagsregelung Straßenverzeichnis Sperrmülltermine

S. 2 S. 3 S. 4 – 11 S. 11

Ortsplan

S. 12 –13

Mülltrennhilfe

S. 14 –15

Neuer Entsorgungskalender 2013 Mit dieser Ausgabe des Gemeindejournals wird auch der Entsorgungskalender 2013 mitverteilt. Sie finden darin alle Informationen zu den wichtigsten Terminen und Fragen der Entsorgung. Der Kalender liegt natürlich auch im Unterhachinger Rathaus auf.

Ein Tipp aus dem Umweltamt: Immer wieder kommt es im Winter dazu, dass der feuchte Inhalt der Biotonnen im Behälter festfriert. Die Biotonnen können dann nicht oder nicht komplett entleert werden. Die nachfolgenden Hinweise helfen Ihnen, das Festfrieren zu verhindern: Geben Sie bitte reichlich Papier als Trennmaterial in die Abfallbehälter! Verdichten Sie den Inhalt nicht durch festdrücken! Bringen Sie größere Mengen Laub bitte zum Wertstoffhof! Geben Sie keine extrem feuchten Materialien in die Biotonne! Bei Fragen können Sie sich auch an die Bauverwaltung der Gemeinde Unterhaching (Um-

weltamt) unter der TelefonNummer 66 55 12 28 wenden.


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 13

KULTUR

Kulturamt im KUBIZ Aktuelle Veranstaltungen – Details unter www.unterhaching.de „Freizeit/Kultur/Sport“

13.12.2012, 20.00 Uhr Carolin Widmann – Jörg Widmann – Oliver Triendl Kammermusik für Violine, Klarinette und Klavier Werke von Strawinsky, Schumann, Widmann u. Bartók Eintritt: 19,- € 15.12.2012, 19.00 Uhr 16.12.2012, 11.00 Uhr Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern Die B&M Dance Company zeigt ein zauberhaftes Ballett nach dem Märchen von H.C. Andersen Eintritt: 17,- €, erm. 14,- € 21.12.2012, 20.00 Uhr Münchner Saitentratzer: „Zauber der Weihnacht“ Alpenländische Weihnachtslieder neu aufgelegt Melanie Ebersberge (Hackbrett), Susanne Riedl (Harfe) und Harald Scharf spielen zusammen mit Hugo Siegmeth (Saxophon und Klarinette) und der Sängerin Irmi Haager Eintritt: 15,- €

31.12.2012, 19.30 Uhr Silvester im KUBIZ! ROSSINI - Genie und Genießer Briefe, Anekdoten und Musik Solisten und Orchester der Kammeroper München Musikal. Leitung: Nabil Shehata; Sprecher: Dominik Wilgenbus Eintritt: 28,- € 03.01.2013, 17.00 Uhr Ferienkino im KUBIZ: Ice Age 4 – voll verschoben USA 2012, Länge 94 Min. Eintritt: 3,- € 09. bis 30.01.2013 Ausstellung im KUBIZ Imke Wolter: Wohin ich schreite, 2009 – 12 Die Künstlerin ist am 12.01. von 14.00 - 17.00 Uhr anwesend. Der Erlös aus dem Verkauf der Bilder kommt dem Sozialprojekt BISS zugute. 11.01.2013, 20.00 Uhr Stefanie Stroebele: Haie küsst man nicht Eine kabarettistische Komödie, geschrieben von einer Frau für

Frauen – und MÄNNER mit Kerstin Fernström Regie: Michael Wedekind Eintritt: 15,– € 13.01.2013, 19.00 Uhr Konzert im Rathausfoyer: Diogenes Quartett Werke von Schubert, Ponnelle und Brahms Eintritt: 15,- € 18.01.2013, 17.00 Uhr Der Zauberlehrling Konzert für Kinder ab 6 Jahren mit Mitgliedern und Akademisten der Münchner Philharmoniker; Leitung und Moderation: Heinrich Klug Eintritt: 6,- € 19.01.2013, 8.00 bis 14.00 Uhr Flohmarkt in der Hachinga-Halle Grünauer Allee 6, Standgebühr: 5,- €, Persönliche Anmeldung ab 07.01. im Kulturamt, Tel. 08966555333

19.01.2013, 20.00 Uhr Michael Fitz: „Wenn i schaug ...“ Solokonzert; Eintritt: 15,- € 20.01.2013, 19.00 Uhr Die neue „Blosn“ von Ex-Biermösl Hans Well mit Monika Drasch und Michi von Mücke Eintritt: 19,- €, erm. 16,- €

uft!

Ausverka

27.01.2013, 19.00 Uhr Toutou Komödie von Daniel Besse und Agnès Tutenuit Eintritt: 19,- €, erm. 16,- €

uft! Ausverka

Kartenverkauf: Karten für alle genannten Veranstaltungen gibt es im KUBIZ Unterhaching, Jahnstr. 1, Tel. 66 555 316 oder in der Gemeindebücherei Unterhaching. Online gibt es Karten über www.reservix.de und Kartenkontingente bei www.muenchenticket.de. Informationen finden Sie auch im Internet unter www.unterhaching.de

Finanzierungs-Schnäppchen Unser aktuelles Sonderkontingent ist günstig wie nie:

Festzins für gesamte Darlehenslaufzeit: 1,9% Sollzins – zum Kaufen, Renovieren und Umschulden – jederzeitige Sondertilgungen möglich – max. 21 Jahre Gesamtlaufzeit K. Eylmann (li.) und Verkaufsleiter M. Krosta

– eff. Zins ab 2,09% bei Tilgung über Bausparkonto – Kondition freibleibend; Stand Anfang Dez. 2012

Wir beraten Sie gerne: BHW-Postbank Bahnhofweg 6 (Fußgängerzone), 82008 Unterhaching, Telefon 0 89 / 15 90 07 99

GEMEINDEJOURNAL 13


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 14

Alles für das Weihnachtsfest und Silvester Geschäfte am Grünwalder Weg stellen sich vor Noch 14 Tage, dann steht das Weihnachtsfest endgültig vor der Tür. Höchste Zeit also, ein paar wichtige Entscheidungen zu treffen. Zum Beispiel, wie soll der Baum in diesem Jahr geschmückt sein?

Passende dabei. Die Jugend begeistert sich vor allem für die neonfarbenen Kugeln, für die frechen Motive wie Frösche in Bikinis oder „Smiles“ und bunten Lichterketten, verrät der Experte. Wer sein Herz noch an keinen Stil verloren hat, hat die Bei Pflanzen Kölle am Grünwal- Qual der Wahl zwischen wunder Weg (Telefon 20352150) fin- derschöner Deko in kühlem det man in sechs bezaubernden Türkis und Mint, gepaart mit SilWeihnachtswelten für jeden ber und Weiß oder doch lieber Geschmack die passende Weih- in eleganten Creme- und nachtsdekoration. Brauntönen, in weihnachtlichem Rot und Grün, in zarten Für jeden Geschmack der Rosétönen oder in verführeripassende Schmuck schem Rot-Schwarz-Lila.

zen Kölle auch den passenden Christbaum, die stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung für drinnen und draußen und alles, was man sonst braucht, um sein Zuhause festlich zu schmücken und seine Geschenke liebevoll einzupacken.

Ist der Baum erst einmal geschmückt, steht die nächste große Entscheidung an: Was soll an den kommenden Feiertagen gegessen werden?

Wer an Silvester liebe Menschen einlädt, findet aber auch hierfür die passende Dekoration, die den Abschied vom alten Jahr noch schöner macht. Ab dem 28. Dezember kann man bei Pflanzen Kölle zudem auch Silvesterraketen für einen gebührenden Ausklang finden.

Hier steht das 160-köpfige Team vom Simmel-Markt im Grünwalder Weg 33 den Kunden mit Rat und Tat zur Seite. „Gemeinsam genießen ist vielen unserer Kunden vor allem an Weihnachten und Silvester besonders wichtig“, weiß SimmelFilialleiter Martin Graner zu berichten.

Simmel – schon der Einkauf ein Genuss

In diesem Jahr sind die Trends 1001 Idee für ein besonders vielfältig wie nie, schwärmt Köl- schönes Fest Geöffnet hat Pflanzen Kölle am le-Filialleiter Uwe Rau. Für wirkHeiligen Abend und an Silvester Deshalb hat das Simmel-Team lich alle ist in diesem Jahr das Natürlich findet man bei Pflan- von 8 bis 13 Uhr. sein ohnehin schon riesiges Wa-

Anja Mächler Krankengymnastik, Massagen Osteopathie

Thera Unterhaching in der Hauptstraße 54 · Tel. 0 89/6 11 55 79 Praxisferien vom 21. 12. 2012 – 6. 1. 2013

Wir wünschen all unseren Freunden und Patienten ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 14 GEMEINDEJOURNAL

M. Leiminger Haustechnik für Heizung und Sanitär Walter-Paetzmann-Straße 33 82008 Unterhaching Tel. 0 89 / 608 57 104 Fax 0 89 / 608 57 108 E-Mail: M.Leiminger@t-online.de Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 15

PORTRAIT

wie Original Dresdner Stollen, duftende Lebkuchen oder Schokoladenspezialitäten gibt es hier in großer Auswahl.

selbstverständlich dort ebenfalls zu kaufen.

Aber auch sämtliche Spielekonsolen wie Nintendo DS, PlaystaDamit am Heiligen Abend und tion oder die Wii sorgen für Entan Silvester keine unnötigen zücken bei den Beschenkten. Wartereien den besonderen Selbstverständlich findet man Festtag verderben, empfiehlt auch alle aktuellen Spiele für die Martin Graner an der Fleisch- jeweilige Spielkonsole vor. und Fischtheke bis spätestens Wer denkt, er könne mit Küzum 15. Dezember vorzubestel- chengeräten keine Freude berenangebot nochmals aufge- len. Am Heiligen Abend und an reiten, hat die stylishen Pad-Mastockt, um auch wirklich jeden Silvester öffnet das Simmel- schinen, mit denen sich köstlikulinarischen Wunsch erfüllen Team als besonderen Service cher Kaffee zubereiten lässt, zu können. So gibt es beispiels- zudem seine Pforten bereits ab noch nicht gesehen. weise eine große Auswahl an 6 Uhr. Geöffnet ist am Heiligen Wildspezialitäten an der Metz- Abend bis 14 Uhr und an Silve- Technik für jeden Geldbeutel gertheke, denn an den Feierta- ster bis 16 Uhr. und jeden Geschmack gen darf es eben auch mal etwas ganz Besonderes sein. Wer entschieden hat, was an Darf das Geschenk ein bisschen den Feiertagen auf den Tisch größer sein, gibt es eine enorme Die freundlichen und kompe- kommt, braucht nur noch eine Auswahl an Fernsehgeräten, die tenten Mitarbeiter geben auch Hürde vor einem gelungenen mittlerweile auch optisch echte gerne den einen oder anderen Fest zu nehmen, was schenke Schmuckstücke sind. „Natürlich Tipp, wie man das jeweilige Ge- ich meinen Lieben? haben wir auch Fondue- und richt noch ein bisschen besser Raclettegeräte, damit dem machen kann. Geschenke, die lange Freude Weihnachtsschmaus nichts im bereiten Weg steht“, verrät Marcus Parzer. Gemeinsam schlemmen und feiern Beim Techno-Markt am Grün- Auf rund 1.200 Quadratmetern walder Weg 22 findet man eine findet der Kunde einfach alles, Selbstverständlich findet man große Auswahl an Geschenk- was das Technikherz begehrt. auch alles für die Weihnachts- ideen, die sicherlich begeistern Geöffnet hat der Technomarkt und Silvesterklassiker Fondue werden. „Das iPhone 5, das am Heiligen Abend und an Silund Raclette bei Simmel, ge- neue iPad oder das iPad Mini vester von 9 bis 14 Uhr. Das 23nauso wie die passenden Ge- kommen immer gut an“, ist sich köpfige Team freut sich schon tränke vom köstlichen Obstsaft Verkaufsleiter Marcus Parzer si- darauf, einem bei der Erfüllung bis hin zum prickelnden Cham- cher. Das komplette Zubehör zu der Wunschliste seiner Lieben pagner. Auch süße Leckereien allen Apple-Produkten gibt es behilflich zu sein.

KÄSE · BACKWAREN · WEIN ÖKOLOGISCHE SPEZIALITÄTEN

Für Sie ausgesuchte Spezialitäten für die kalte Jahreszeit! • Caciottola Walnuss Bio-Schnittkäse, 47% Fett i. Tr. ....................................100 g € 2,79 • Bio Comte, gereift Marcel Petit, mind. 16-monatige Reifezeit außergewöhnliches Aroma, franz. Rohmilch-Hartkäse 45 % Fett i. Tr. ........................................................ 100 g € 3,99

Charlotte Wolf · Hauptstraße 65 · 82008 Unterhaching Tel. 0 89/66 59 47 05 · www.kaeseundmehr.de Montag geschlossen · Dienstag bis Donnerstag 9 bis 18 Uhr Freitag 8 bis 18 Uhr · Samstag 8 bis 13 Uhr

Cynthia Rosengarten Rechtsanwältin für Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Nachlassverwaltung, Testamentsvollstreckung sowie Familienrecht, Trennung und Scheidung, Unterhalts- und Sorgerecht Im Mitterfeld 40, 82024 Taufkirchen Tel. 0 89/44 43 92 52, Fax 0 89/44 43 92 51 Mobil 01 72/3 01 98 93 mailto: mail@kanzlei-rosengarten.de www.kanzlei-rosengarten.de

GEMEINDEJOURNAL 15


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 16

LESETIPPS

2013 wird mein Jahr! Ratgeber-Tipps von der Gemeindebücherei Kaum ein Monat eignet sich so gut, um gute Vorsätze in die Tat umzusetzen, wie der Januar. Das Bücherei-Team der Gemeindebücherei Unterhaching hat für jeden Vorsatz die passende Lektüre herausgesucht. Wem die Weihnachtsgans und die Plätzchen zu gut geschmeckt haben, dem empfiehlt Bibliotheksleiterin Katja Keller Die Nebenbei-Diät von Stiftung Warentest. Abnehmen beginnt bereits beim Einkauf. Die Autorin Elisabeth Lange stellt gängige Nahrungsmittel vor, informiert, welche dick bzw. schlank machen, gibt Tipps zu Vor- und Zubereitung von Speisen und zum Essen in Restaurant, Büro, bei Sport etc. Wer mehr als nur die Hosengröße verändern möchte, dem legt

sie von Dieter Schmich Die clevere Suche nach dem besseren Job ans Herz. Der motivierende Bewerbungsratgeber beschreibt, wie man mit recherchierten Initiativbewerbungen und telefonischen Erstkontakten die Chancen auf eine erfolgreiche Stellensuche verbessern kann. Oft genügen hingegen schon kleine Veränderungen, um das Leben zu optimieren. Wer sich mehr Ordnung in seinen vier Wänden wünscht, dem rät sie zu dem Ratgeber: Entrümpeln mit dem Inneren Schweinehund von Marco von Münchhausen. Das Urteil der Buchgexpertin: Psychologisch motivierender, sehr attraktiv gestalteter Ratgeber zum Entrümpeln, Aufräumen und Ordnung schaffen im eigenen Wohn- und Lebensbereich.

lebendig lernen dank traumhafter Bildmotive und inspirierender Einblicke in die Arabische Welt.

Bibliotheksleiterin Katja Keller hat jede Menge spannender Ratgeber herausgesucht.

Es gibt immer noch etwas Neues zu entdecken Wer alles aufgeräumt und abgespeckt hat, und immer noch nach neuen Herausforderungen sucht, dem empfiehlt sie eine Fremdsprache zu erlernen. Hier sind es vor allem die exotischeres Sprachen, zu denen sie den Besuchern rät: SALAM! Arabisch für Anfänger. Leicht und

Wer seine kreative Seite im neuen Jahr pflegen will, dem legt sie Das große SINGER Nähbuch – Grundlagen und Techniken“ ans Herz. Nähen macht Freude! Das Standardwerk für alle, die neu einsteigen wollen oder ihr Wissen rund ums Nähen wieder auffrischen möchten. Der Beste Vorsatz besteht aber darin, regelmäßig in die Gemeindebücherei zu kommen, und dort zwischen all den spannenden Büchern zu schmökern und sich immer einmal wieder in die Welt der Literatur entführen zu lassen.

Erfolgreicher Start! BHW/Postbank am S-Bahnhof nun fest etabliert

FLEISCH

WURST

IMBISS

St.-Alto-Straße 1 · 82008 Unterhaching Telefon 0 89/66 59 89 90 · Fax 0 89/66 59 89 93 info@metzgerei-bauch.de · www.metzgerei-bauch.de 16 GEMEINDEJOURNAL

Seit der Ladeneröffnung vor gut einem Jahr erfreut sich die Filiale der BHW-Postbank mitten in der Fußgängerzone von Unterhaching eines regen Kundenzulaufes. Verkaufsleiter Michael Krosta (im Bild rechts) und sein Kollege Klaus Eylmann haben sich auf die Schwerpunkte Immobilienfinanzierung, Geldanlage und Altersvorsorge spezialisiert. Michael Krosta betont: “Viele Menschen wissen gar nicht, wie viel Wohneigentum sie sich statt ihrer Miete leisten könnten. Das historisch niedrige Zinsniveau lässt alle Kauf-, Renovierungs-, und Umschuldungswünsche in

greifbare Nähe rücken. Dazu gibt es häufig auch noch reizvolle staatliche Zuschüsse“. Weiter erklären die Finanzexperten: „Als Sahnehäubchen bietet unser Haus aktuell Sonderkonditionen mit langer Zinsgarantie an. Damit sind auch Kreditzinsen unter 2 % keine Utopie mehr, sondern sehr reizvolle Realität“. Wer sich persönlich über das BHW Sonderkontingent informieren oder Michael Krosta und sein Team kennen lernen möchte, kann dies tun in Unterhaching, Bahnhofsweg 6 (Fußgängerzone), Tel. 089 - 15900799 oder 15900920.


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 17

AUS DEN VEREINEN

Versöhnung über den Kriegsgräbern Unterhaching begeht den Volkstrauertag mit seinen europäischen Freunden Am Volkstrauertrag gedenkt ganz Deutschland aller Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Die Gemeinde Unterhaching mit ihren Partnerstädten und -gemeinden in ganz Europa tut dies besonders intensiv. In Unterhaching waren zum Volkstrauertag hochrangige Delegationen aus Witney, Le Vésinet und Bischofshofen vertreten. Der polnische Bürgermeister Szlagor musste leider kurzfristig absagen. Mit dem Totengedenken am Kriegerdenkmal in Unterhaching wurde aber trotzdem besonders deutlich, wie viel die Gemeinde in den letzten Jahrzehnten für die europäische Aussöhnung und Integration geleistet hat. „Über den Kriegsgräbern der Vergangenheit ist eine europäi-

sche Kultur der Versöhnung gewachsen“, so bilanzierte Bürgermeister Panzer in seiner Ansprache am Volkstrauertag.

und die Organisation des Programms, sondern entsandte auch Vertreter zu den Gedenkfeiern in die europäischen Partnerstädte. Zu den Feierlichkeiten in England reiste der 3. Bürgermeister Thomas Jaeger, Frau

Gemeinderätin Waltraud Rensch vertrat Unterhaching in Le Vésinet. Gerade dieser intensive Austausch trägt viel zum gegenseitigen Verständnis und zur Freundschaft in Europa bei.

Der Städtepartnerschaftskreis Unterhaching sorgte dabei nicht nur zum Volkstrauertag in Unterhaching für die Betreuung der ausländischen Delegation

2 TASSEN GRATIS FÜR SIE! Geschenkt!

Ab einem Einkauf von 5 Euro be bekommen Sie pro Gutschein 2 Rosentassen R als Geschenk dazu dazu. Dieser Gutschein gilt nur bis Die 05.0 05.01.2013. Nu Nur 1 Coupon pro Person. Nur solange der Vorrat reicht. Nu

82008 UNTERHACHING · GRÜNWALDER WEG 31 · N NEB NEBEN EBEN EB EN O OBI BI GEMEINDEJOURNAL 17


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 18

AUS DEN VEREINEN

Gemeinsam sind wir stärker Selbsthilfegruppe für MS-Betroffene stellt sich vor Im März 1983 hoben Margarethe und Klaus Westmar die Selbsthilfegruppe für Multiple Sklerose (MS)-Betroffene aus der Taufe. Bis heute leitet Klaus Westmar die Gruppe, der derzeit 16 Personen angehören. Zusammen mit den Familienangehörigen, die bei den monatlichen Treffen häufig dabei sind, ist die Gruppe zwischen 25 und 30 Personen stark. Das jüngste Mitglied ist derzeit 48 Jahre, das älteste 76 Jahre alt.

Mut zugesprochen, aber vor allem auch immer gemeinsam gelacht und manchmal auch, wenn notwendig gemeinsam geweint. „Man nimmt am Schicksal der anderen teil, man steht sich bei“, betont Klaus Westmar. Die Gruppe gibt dem Einzelnen Halt, hilft ihm, den oftmals schwierigen Alltag zu bewältigen. Ein großer Gewinn für jedes Mitglied

Aber nicht nur moralischer Art ist die Unterstützung, die die Ein Netzwerk, das im Alltag Selbsthilfegruppe bietet. Gilt es trägt beispielsweise Anträge bei den Beim monatlichen Erfahrungs- verschiedenen Behörden und austausch, der im KUBIZ in der Krankenkassen durchzusetzen, Jahnstraße 1 stattfindet, werden kann man auf die Hilfe der LeiProbleme besprochen, Tipps tung bauen. Die „Krankheit mit gegeben, immer wieder Vorträ- den 1000 Gesichtern“ ist bis ge von Fachleuten gehalten, sich heute unheilbar, allerdings kann

man bei frühzeitiger Diagnose heute durch gezielte Behandlungen den Verlauf deutlich verzögern, erklärt der Unterhachinger Ehrenbürger. Aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz, betont Klaus Westmar. So wird auch regelmäßig gefeiert, einmal im Jahr ist auch ein mehrtätiger Ausflug geplant, der für viele einen Höhepunkt im Jahr darstellt. Damit solche Sachen möglich sind, gibt es ehrenamtliche Helfer, die die Gruppe unterstützen, freut sich der langjährige Leiter. Jetzt steht erst einmal die Weihnachtsfeier vor der Tür, die wie jedes Jahr von der Hachinger Dorfmusi begleitet wird. „Die spielen immer ohne Gage“, lobt Klaus Westmar den Einsatz der Musiker, die wesentlich zur guten Stimmung beitragen. Sein Dank gilt aber auch der Gemeinde Unterhaching, die immer ein offenes Ohr für die Nöte und Bedürfnisse der Selbsthilfegruppe hat. Die Mitglieder kommen nicht nur aus Unterhaching, sondern aus dem gesam-

ten Hachinger Tal und aus Ottobrunn. Rundes Jubiläum im kommenden Jahr Im kommenden Jahr feiert die Selbsthilfegruppe ihren 30. Geburtstag, was genau zum runden Jubiläum geplant ist, will Klaus Westmar aber noch nicht verraten. „Gefeiert werden wird aber auf jeden Fall“, verspricht er. Wer die Selbsthilfegruppe unterstützen möchte, wer selber betroffen ist und Hilfe sucht, der kann sich an Klaus Westmar unter Telefon 616315 oder unter Telefon 0170/8030182 wenden.

Die MS-Selbsthilfegruppe in Unterhaching sucht nicht nur den fachlichen Austausch, es darf auch gemeinsam gelacht und verreist werden.

18 GEMEINDEJOURNAL


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 19

AUS DEN VEREINEN

Für Neugierige und Kreative Die vhs startet mit Ihnen ins Neue Jahr Das neue vhs-Jahr beginnt mit Eindrücken aus dem Nahen Osten in Form einer Autorenlesung und einer eindrücklichen Reisebeschreibung aus dem Jemen.

agogin, Samstag, 26.1.2013, 9.30 - 16.30 Uhr , € 46,– / KUBIZ Für Eltern und Kinder: Naturangebote N15221: Spannende Naturspielaktionen im Winterwald – echt cool! Für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. Mit Piet Bauer, Umweltpädagoge und Erzieher, Samstag, 26.01.2013, 10.00 13.00 Uhr, € 9,- / Kind € 7,-, Treffpunkt: Waldparkplatz Isartalstraße in Unterhaching.

Die iranische Künstlerin und Widerständlerin Parastou Forouhar erzählt in der Gemeindebücherei ihre Geschichte und gibt damit tiefe Einblicke in das politische System des Iran. Und der Jemen: Die Diaschau auf vier Projektoren zeigt die Reisebeschreibung durch den Jemen hautnah als Land wie aus Tausendundeiner Nacht. Ihre guten Vorsätze fürs Neue Jahr?

Kurse für spezielle Personengruppen

N18906: Computer Kids „Die Neugierigen“, Ferienprogramm. Für Mädchen und Jungen von 8 Entdecken Sie Ihre künstleribis 12 Jahren. Mit Hildegard sprache für Anfänger mit Vor- Heim ab Donnerstag, 3.01.2013, sche Ader mit unseren Kreativ- Bildnerisches Gestalten kenntnissen, Intensiv - abends. 10.00 - 12.00 Uhr, 2 x, € 36,- / kursen. Eine Auswahl der Kurse, die ab Januar starten, finden Sie N13212: Aquarellieren am Mit Aliaksandra Bialko, 2 x wö- KUBIZ hier. Sich besser ernähren, ge- Nachmittag. Dieser Kurs eignet chentlich Dienstag und Donsünder leben? Diesen Vorsatz sich zum Erlernen und Vertiefen nerstag ab Dienstag, 8.01.2013, Gesundheit unterstützt unser Vortrag zur der Aquarelltechniken. Mit Clau- 18.45 - 21.00 Uhr, 15 x, GymnaN16006: Ernährung mit Acht„Ernährung mit Achtsamkeit“. dia Königsmann ab Dienstag, sium, Jahnstr. 3 samkeit mit Birgit Aigner, HeilAuch die Kleinen können ihre 2.10.2013, 14.30 - 17.00 Uhr, 7 x, N19158: Englisch – freies Spre- praktikerin für Psychotherapie, Neugier mit der vhs befriedigen € 87,50 / KUBIZ, Jahnstr. 1 chen am Abend – Kurzkurs. Donnerstag, 10.01.2013, 19.00 und in den Weihnachtsferien einen Computerkurs für Kinder N13226: Ölmalerei für Anfän- Mit David Henry Jakob ab 20.30 Uhr, € 5,- / Treffpunkt: besuchen oder mit ihren Eltern ger und Fortgeschrittene. Es Dienstag, 8.01.2013, 18.45 - Rathausplatz, Hofmarkweg 12. den Perlacher Forst spielerisch wird nach der „Natur“, nach 21.00 Uhr, 5 x, € 59,50 / GymnaAnmeldung zu allen Kursen entdecken. Bildvorlagen oder aus der Fan- sium, Jahnstr. über die vhs Unterhaching: tasie gemalt. Mit Elina DeberTelefon 089/665476-10 oder Hier finden Sie weitere Infos zu deeva ab Montag, 14.01.2012, Praktische Psychologie www.vhs-unterhaching.de den Angeboten der vhs: 18.00 - 21.00 Uhr, 5 x, € 77,- / N17103: Eigene Stärken nutGymnasium, Jahnstr. 3 zen! Mit Sonja Rösch M.A., PädThemen unserer Zeit Handwerkliches Gestalten N13153: Die Highlights des Jemen mit Hadramauth – Dia- N13409: Gold- und Silberschau in Panoramaprojektion schmieden für Anfänger und mit 4 Projektoren; Peter Rotter, Fortgeschrittene. Mit Eva BreReisebuchautor, Donnerstag, del-Breier, ab Dienstag, 8.01. 10.01.2013, 19.30 Uhr, € 6,- / 2013, 18.00 - 21.30 Uhr, 6 x, erm. € 5,- / Bewohner des € 105,- / KUBIZ Ich wünsche meinen Kunden Wohnstifts gebührenfrei!, KWA frohe Weihnachten und ein Stift, Rathausstr. 34, Abendkasse Textiles Gestalten oder Anmeldung bei der vhs gutes neues Jahr. Unterhaching N13507: Einfaches und schnel• kostenlose Anfahrt und Beratung les Stricken – vom Schal bis Pulli. • große und exklusive Stoffauswahl N11001: Parastou Forouhar, Mit Karin Schuster ab Donners• Visualisierung Ihrer Möbel am PC iranische Künstlerin – Auto- tag, 17.01.2013, 18.00 - 20.00 Sommerstraße 20 renlesung; Dienstag, 22.01.2013, Uhr, 3 x, € 37,- / KUBIZ 82008 Unterhaching 20.00 Uhr, € 6,50, GemeindebüWerkstatt: 0 89/81 30 07 06 Mobil: 01 77/ 1 40 20 61 cherei Unterhaching, Abend- Sprachen brueckl@polsterei-brueckl.de kasse oder Anmeldung bei der www.polsterei-brueckl.de vhs Unterhaching N19032: Deutsch als FremdDer Felsenpalast aus den Highlights des Jemen. Foto: Peter Rotter

GEMEINDEJOURNAL 19


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 20

AKTUELLES

Das neue Jahr gebührend begrüßen Feuerwerker aus Leidenschaft Erfunden wurde die Feuerwerkskunst vermutlich im 9. Jahrhundert von den Chinesen. Diese beschränkten sich aber vor allem auf die Knalleffekte. Erst im 14. Jahrhundert wurden in Italien Feuerwerke entwickelt, die vor allem auf die Lichteffekte, für die sie bis heute berühmt sind, setzten. Bis heute hat sich an der Faszination für das funkensprühende Spektakel nichts geändert. Leidenschaft für schönes Feuerwerk

Feuerwerk abschießen möchte, der muss davor eine Genehmigung bei der Behörde vor Ort einholen“, erläutert Sebastian Ruppert. Ein Feuerwerk krönt jedes Fest Anlässe für ein Feuerwerk gibt es genug: Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen aber auch Beerdigungen. Dabei gleicht kein Feuerwerk dem anderen, betont Peter Ruppert. Je nach Anlass setzt man die einzelnen Elemente zusammen, kreiert eine Bilderfolge, fast so wie ein Komponist ein Lied komponiert oder ein Koch ein neues Rezept entwickelt. Viel Arbeit und Umsicht steckt in den Vorarbeiten, denn auch wenn alle Produkte, mit denen Vater und Sohn arbeiten, TÜV-geprüft sind, handelt es sich um ganz spezielle Waren, die der umsichtigen Behandlung bedürfen. Echten Liebhabern des feurigen Spektakels stellen sie auf Wunsch auch ganze Kollektionen zusammen, die dann ein wunderschönes Gesamtbild beim Abschießen ergeben.

Peter Rupert, Inhaber von „Himmelsschreiber“ hat seine Liebe zum Feuerwerk sogar zum Beruf gemacht. Er ist geprüfter Pyrotechniker, sein Sohn Sebastian (22 Jahre) ist bereits in seine Fußstapfen getreten. Gemeinsam sorgten sie in der Vergangenheit bei vielen Festen im Hachinger Tal, letztens erst beim Bürgerfest in Unterhaching, dafür, dass ein Fest seinen krönenden Abschluss oder seinen ganz besonderen Höhepunkt erlebt. Aber auch weit über die Grenzen des Hachinger Tals hinaus haben die beiden schon für das Himmelsspektakel gesorgt. „Jeder Feuerwerkskörper hat „Wer bei einem privaten Fest seine Besonderheit“, weiß Seba-

20 GEMEINDEJOURNAL

Peter und Sebastian Ruppert: Vater und Sohn sind Pyrotechniker mit Leib und Seele.

stian Ruppert. Beim Kauf sollte man auf Qualität achten, dass macht den nicht ganz ungefährlichen Spaß ein wenig sicherer, vor allem sind die Ergebnisse auch eindrucksvoller. „Die besten Effekte erzielt man beim Feuerwerk wenn es klirrend kalt ist, der Himmel klar und der Schnee am Boden zusätzlich glitzert“; schwärmt Peter Ruppert.

blikum einhalten, auch genügend Abstand zu brennbaren Materialien (Gebäude, Bäume…) halten, auch auf gebührenden Abstand zwischen den Artikeln halten. 4. Freies Schussfeld nach oben gewährleisten, ein bis zwei Eimer Wasser bereitstellen, sicherstellen, dass während des Abbrennens keine Personen den Abbrennplatz betreten.

Wenn man sich an all diese Vorschriften hält, dann kann das neue Jahr mit einem LichterDamit aus dem Spaß nicht ernst meer am Himmel und einem orwird, hat der Feuerwerks-Spe- dentlichen Knall beginnen. zialist noch ein paar Tipps für das Selbstabbrennen von Feu- Der Verkauf von Feuerwerken erwerken für die Leser vom Da- im Ladengeschäft in der Hauptstraße 34 und in der Hauptstrahaom in Unterhaching parat: 1. Auf sicheren Stand achten: ße 49a (Repro Ruppert) beginnt der Boden muss eben sein, der am 28. Dezember. Geöffnet haben die beiden Läden in den TaArtikel darf nicht wackeln. 2. Bedienungsanweisungen ge- gen bis Silvester von 8 bis 19 nau lesen, nur an der vorgese- Uhr, an Silvester von 9 bis 15 henen Zündschnurr anbrennen. Uhr. 3. Sicherheitsabstand zum PuWichtige Tipps für den Umgang mit Feuerwerk


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:19 Seite 21

AKTUELLES

Gruselige Glücksbringer unterwegs Die Perchten sind wieder los Zwischen dem 30. Dezember und dem Dreikönigtag treiben wieder die Perchten ihr Unwesen, auch in Unterhaching haben sie ihr Kommen angesagt. Wer sich hinter ihren schauerlichen Masken verbirgt, weiß nur ein kleiner, erlauchter Kreis. Die sechs Personen aus dem Hachinger Tal jedenfalls hüllen sich in Schweigen, wenn es um ihre wahre Identität geht. Viel wichtiger sei schließlich, wen sie darstellen und warum. Großer Spaß für Darsteller und Zuschauer In der Zeit zwischen dem 30. Dezember und dem 5. Januar schlüpfen sie in ihre zotteligen Kostüme und freuen sich dabei wie kleine Buben. »Es macht einfach unglaublich viel Spaß als Perchten aufzutreten«, verrät einer der Männer. Ein anderer erklärt: »Ich kann es kaum abwarten, die Leute haben viel Spaß, wenn wir unterwegs sind, und wir genauso!«. Dabei sind die Auftritte, die rund zwei Stunden dauern, körperlich echt harte Arbeit. Rund drei bis vier Kilo wiegen allein die Masken, ganz zu schweigen von den schweren Kostümen und den mit Glocken und Schellen behängten Gürteln, mit denen die Perchten ordentlich Krach schlagen. Denn viel Lärm gehört zum Perchtenauftritt unbedingt dazu. Sinn und Zweck der Perchten ist es nämlich die bösen Geister zu vertreiben, die in den so

genannten Raunächten, den Nächten zwischen der Wintersonnenwende und dem 6. Januar ihr Unwesen treiben. „Die Angst vor dem Winter und vor der Dunkelheit hat unseren Vorfahren überall unheimliche Gestalten vorgegaukelt. Der Brauch ist gleichsam als Gegenbewegung entstanden. Die bösen Geister vertreiben ist ihr Ziel Die dämonischen Mächte mussten mit ihren eigenen Waffen – wildem Getöse und furchteinflößenden Masken – geschlagen werden. Neben dem Ziel, das Böse zu vertreiben, spielte in der Zeit der Wintersonnenwende auch die Herstellung einer Verbindung zu Fruchtbarkeitsgöttern und Wachstumsgeistern eine Rolle“, erläutert einer der Boch Peachtn. Schon vor einigen Jahren haben sich die Männer zusammengetan und sind bislang eher spontan aufgetreten. Um noch mehr Menschen mit ihrer Brauchtumspflege zu erreichen, wenden sie sich nun gezielt an die Öffentlichkeit. »Wir kommen mit Fackeln und viel Lärm, und wer uns berührt, dem bringen wir Glück«, verspricht einer von ihnen.

In Unterhaching sind sie am 30. Dezember zu Gast: in der Bürgermeister-Prenn-Straße, der Lehenstraße, der Robert-KochStraße, der Isartalstraße und auf dem Rathausplatz.

Heimgarten – Dorfstraße, Zacherlweg und Hinterm Hofanger.

Das letzte Mal bewundern kann man sie in Deisenhofen am 5. Januar, am Bahnhof, am MaiWer sie in Unterhaching ver- baum, in der Hubertusstraße, in passt, braucht aber nicht traurig der Kybergstraße und in der sein, denn am 1. Januar sind sie Pfarrer-Socher-Straße. Jeweils in Taufkirchen unterwegs: Im zwischen 18 und 20 Uhr werden Mitterfeld, Ritter-Hilprand-Stra- sie ihr munteres Unwesen treiße, vor der Kirche St. Johannes ben, zahlreiche Besucher sind der Täufer, am Rathausplatz, Am ausdrücklich erwünscht.

Adventszeit – Brandgefahr Vor Weihnachten Feuerlöscher prüfen lassen! Griesberger Feuerlöschgeräte Wartung und Verkauf

Stresemannstraße 8 a · 82008 Unterhaching Tel. 0 89/6 11 70 71 · Fax 0 89/61 07 97 99 · Mobil 01 72/8 13 46 32

Feuerlöscherprüfung am 15.12. in Unterhaching 9 bis 13 Uhr Hauptstraße 50, auf dem Hof

Bei uns abgeben, wir prüfen vor Ort! Sie bekommen den Löscher am gleichen Tag zurück. Es können auch Neugeräte erworben werden.

Diebisch freuen sich die fünf darüber, dass sie bislang ihre wahre Identität für sich behalten konnten. „So macht das gleich noch einmal so viel Spaß“, sind sie sich einig. Alle Termine der Perchten im Überblick

Wild sehen sie aus, die Perchten, die in Unterhaching am 30. Dezember ihr Unwesen treiben. Foto: Schunk

GEMEINDEJOURNAL 21 




GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:20 Seite 22

JUGEND

Dienst am Nächsten Die Feuerwehr setzt auf ihren Nachwuchs Seit 1975 setzt die Freiwillige Feuerwehr Unterhaching (FFW) auf den Nachwuchs aus eigenen Reihen. Seit dieser Zeit betreiben die Floriansjünger eine Jugendgruppe und das mit großem Erfolg. „80 Prozent der Teilnehmer treten mit 18 Jahren und den entsprechenden Prüfungen in die Freiwillige Feuerwehr ein“, erklärt Kommandant Josef Gmeinwieser. Denn am aktiven Dienst teilnehmen darf man erst als Erwachsener. Viel zu lernen, aber auch jede Menge Spaß Bis dahin gibt es jedoch jede Menge zu lernen. Theoretisch und praktisch, wie die Jugendleiter der FFW, Alexander Beschowetz und Richard Fritz erklären. So treffen sich die derzeit neun Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren jeden letzten Freitag im Monat, um gemeinsam zu üben, was ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau so alles wissen muss. Auch ein Mädchen, Marina (17) gehört zur Jugendgruppe. Für sie steht fest: Mit 18 will sie auch

in den aktiven Dienst überwechseln und die Gruppe der 14 Frauen in der 133 Mann-starken Truppe verstärken. „Ich habe einfach Spaß daran, anderen zu helfen“; erklärt sie. Unterstützung bekommt sie dabei von ihren Team-Kollegen Andreas (16) und Georg (17). Von der Feuerwehr schon immer fasziniert Die Väter der jungen Männer sind schon seit Jahren bei der FFW aktiv, beide sind von Kindesbeinen an immer wieder zu Besuch gekommen. Klar, dass man nun auch dabei sei, sind sich die beiden jugendlichen Helfer einig. „Die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich, man lernt hier Dinge, die man sonst nie lernen würde, beispielsweise, wie man mit einem Feuerlöscher richtig umgeht“; erklärt Andreas. Dafür, dass der Spaß nicht zu kurz kommt, sorgen die beiden Ausbilder. Ausflüge und geselliges Beisammensein bei der FFW stehen ebenfalls auf dem Programm. „Der Zusammenhalt ist einfach super, jeder

DAHOAM IN UNTERHACHING Das nächste Gemeindejournal erscheint am 06.02.2013. Haben wir auch ihr Interesse geweckt? Anruf genügt. Redaktions- und Anzeigenschluss ist der 22.01.2013. Telefon: (0 89) 31 21 48-7 39 E-Mail: dahoam-in-unterhaching@wochenanzeiger.de

Die Ausbilder der Freiwilligen Feuerwehr sind stolz auf den Einsatz, den die Mitglieder der Jugendfeuwehr bringen.

ist offen für Fragen“, lobt Georg. Kameradschaft ist wichtig, im Einsatz und auch danach „Die Kameradschaft unter den Feuerwehrlern ist unbedingt notwendig, denn im Einsatz muss man sich 100 prozentig auf einander verlassen können“; betont Josef Gmeinwieser. Noch eines lernt man bei der FFW Unterhaching, und das sei Disziplin, denn bei einem Einsatz müsse alles wie am Schnürchen klappen, da bleibe keine

Zeit zu diskutieren, führt der Kommandant weiter aus. Wer Lust hat, ebenfalls der Jugendgruppe der FFW Unterhaching beizutreten, ist herzlich eingeladen, die Gruppenstunde zu besuchen und in den Dienst hineinzuschnuppern. Die nächste Sitzung findet statt am 22. Februar von 18 bis 20 Uhr. Noch mehr Informationen zur FFW Unterhaching findet man unter www.feuerwehr-unterhachingonline.de

Impressum Herausgeber und Redaktion:

Gemeinde Unterhaching Rathausplatz 7, 82008 Unterhaching

Redaktion E-Mail:

Simon Hötzl, E-Mail: redaktion@unterhaching.de

Verantwortlich für den Inhalt:

Gemeinde Unterhaching, Pressestelle: Simon Hötzl, Ingrid Forster Die Redaktion entscheidet über die Veröffentlichung der eingereichten Artikel und behält sich das Recht vor, diese zu bearbeiten und ggf. zu kürzen.

Verlag:

Lokalzeitung GmbH, Südost-Kurier, Harlachinger Rundschau, Moosacher Str. 56-58, 80809 München, Telefon (0 89) 45 60 49-0, Telefax (0 89) 45 60 49-11

Verlagsleiter:

Christian Gruber, c.gruber@wochenanzeiger.de

Anzeigenleitung:

Paul Gollnhofer, p.gollnhofer@wochenanzeiger.de

Objektleitung:

Jeanette Brandenburger j.brandenburger@wochenanzeiger.de

Anzeigenverwaltung: Telefon (0 89) 31 21 48-7 39 Satz:

ABC Fotosatz & Repro GmbH, Moosacher Straße 56-58, 1. Stock, 80809 München

Verteilung:

Lokalzeitung GmbH, Telefon (0 89) 41 11 48-1101

Druck:

Böhm & Weise Druck und Verlags GmbH, Ammerthalstraße 28, 85551 Kirchheim bei München

»Dahoam in Unterhaching« erscheint 10 x jährlich und wird kostenlos an alle Haushalte, Geschäfte und Firmen im Gemeindegebiet Unterhaching verteilt. Durch Namen kenntlich gemachte Artikel geben nicht zwingend die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bildbeiträge keine Gewähr. Eine Verwertung der Zeitung und aller in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen, sowie aller Anzeigen, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung, ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Verlages unzulässig und strafbar. Insbesondere ist eine Einspeicherung oder Verarbeitung der Inhalte in Datensystemen ohne Zustimmung des Verlages nicht zulässig. Titelbild: Urheberrechtlich geschütztes Eigentum von 123RF Limited.

22 GEMEINDEJOURNAL


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:20 Seite 23

Bei Kauf bis

„Oh, Du

.2012 21.1e2 in Satz

r Winterräde

gratis

Fröhliche!“ FORD FIESTA

FORD FOCUS

FORD C-MAX

Für himmlische

Für himmlische

Für himmlische

1

9.990,–

2

13.990,–

FORD KUGA

Für himmlische 3

14.590,–

DER NEUE FORD B-MAX Freuen Sie sich auf die Panorama-Schiebetür mit integrierter B-Säule.

4

21.990,–

Für himmlische

€ 13.990,–5

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EC) 715/2007): 7,9-6,3 (innerorts), 5,0-4,1 (außerorts), 6,0-5,1 (kombiniert); CO2-Emissionen: 154-109 g/km (kombiniert).

1

MAX RITZ GMBH Von-Stauffenberg-Str. 29 82008 Unterhaching Telefon 089/615 24 30

TANKHOF SAUERLACH Ludwig-Bölkow-Str.1 82054 Sauerlach Telefon 08104/649 666-0

www.ford-ritz.de

HANS RITZ GMBH Ayinger Str. 3 85649 Faistenhaar Telefon 08104/89 81-0

UVP der Ford Werke GmbH zzgl. Überführungskosten. Angebot gilt für einen sofort verfügbaren Ford Fiesta Champions Edition Neuwagen, 3-Türer, 1,25 l Duratec-Motor, 44 kW (60 PS). Gültig bei verbindlichen Kaufverträgen bis 31.12.2012 und Zulassung auf den privaten Endkunden (außer Werkangehörige) bis 31.03.2013. 2 UVP der Ford-Werke GmbH zzgl. Überführungskosten. Angebot gilt für einen Ford Focus Ambiente (bzw. Ambiente Turnier € 800,– Aufpreis), 5-Türer, 1,0 l EcoBoost-Motor, 74 kW (100 PS). Gültig bei verbindlichen Kaufverträgen bis 31.12.2012 und Zulassung auf den privaten Endkunden (außer Werkangehörige) bis 30.04.2013. 3 UVP der Ford-Werke GmbH zzgl. Überführungskosten. Angebot gilt für einen Ford C-Max Compact Ambiente 5-Türer, 1,0 l EcoBoost-Motor, 74 kW (100 PS). Gültig bei verbindlichen Kaufverträgen bis 31.12.2012 und Zulassung auf den privaten Endkunden (außer Werkangehörige) bis 30.04.2013. 4 UVP der Ford-Werke GmbH zzgl. Überführungskosten. Angebot gilt für einen Ford Kuga Trend 2x4, 5-Türer, 2,0 l Duratorq-TDCi-Motor, 103 kW (140 PS). Gültig bei verbindlichen Kaufverträgen bis 31.12.2012 und Zulassung auf den privaten Endkunden (außer Werkangehörige) bis 30.04.2013. 5 UPE der Ford-Werke GmbH zzgl. Überführungskosten, gilt für einen Ford B-MAX, Ambiente, 1,4 l Duratec-Motor, 66 kW (90 PS). Gültig bei verbindlichen Kaufverträgen ab sofort bis auf Widerruf und Zulassung auf den privaten Endkunden (außer Werkangehörige).


GJUnterhaching_122012_V04_Layout 1 05.12.12 14:20 Seite 24

/HEHQVUlXPHJHVWDOWHQ









)LUPHQJUXSSH6FKUREHQKDXVHU

=HLWIU%HVLQQXQJ

$OOHQ GLH XQV LKU 9HUWUDXHQ JHVFKHQNW KDEHQ XQG QXQ ,KU HLJHQHV =XKDXVH LQ DOOHU =XIULHGHQKHLW JHQLH‰HQ N|QQHQ ZQVFKHQ ZLU HLQH VFK|QH:HLKQDFKWV]HLWKRIIHQWOLFKYHUEXQGHQPLWHLQSDDUEHVLQQOLFKHQ $XJHQEOLFNHQIUVLFKXQGGLH)DPLOLH  ,KUH)DPLOLH6FKUREHQKDXVHUPLWDOOHQ0LWDUEHLWHULQQHQXQG0LWDUEHLWHUQ

ZZZVFKUREHQKDXVHUGH

*UXQGVWFNVXQG3URMHNWHQWZLFNOXQJ_3URMHNWUHDOLVLHUXQJ_9HUNDXIXQG0DUNHWLQJ_9HUPLHWXQJXQG9HUZDOWXQJ

Dahoam in Unterhaching 12 / 2012  

Gemeindeblatt Dahoam in Unterhaching 12 / 2012

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you