__MAIN_TEXT__

Page 1

Korrosionsbeständiges und hygienegerechtes Design  hygienisch sicher beständig


Hygienisch sicher antreiben

Korrosionsschutz spielt für eine qualitätsund wartungsoptimierte Produktion eine wichtige Rolle – der Bedarf an industrieller Reinigungstechnik wächst international. Unsere korrosionsbeständigen und EHEDG zertifizierten Hygiene Design Getriebe und Edelstahlaktuatoren ermöglichen eine prozessintegrierte, hygienische und sterile Auto­matisierung.

2


Inhaltsverzeichnis Korrosionsbeständiges Design

4

Hygiene Design

5

Anwendungen und Nutzen

8

axenia Servoaktuator

9

HDV 015 1-/ 2-stufig

10

HDV 025 1-/ 2-stufig

12

HDV 035 1-/ 2-stufig

14

HDP+ 010 2-stufig

16

HDP+ 025 2-stufig

18

HDP+ 050 2-stufig

20

AXV 060

22

AXV 080

24

AXV 115

26

Bestellschlüssel28

Klassifizierung nach DIN EN 1672-2 Standardanwendung im Trockenbereich (nicht Lebensmittelbereich) Anwendung in nassen und feuchten Umgebungen (Spritzbereich) Š    prozessnah Anwendung im Nassbereich, inklusive Hochdruckreinigung sowie Kontakt mit Reinigungs-­ mitteln und Chemikalien (Lebensmittelbereich) Š    prozessintegriert

3


Korrosionsbest채ndiges Design

Abtrieb in Edelstahl-Ausf체hrung

Schutz gegen Spritzwasser IP65

vernickelte Oberfl채che

NSF-zertifiziert

reinigungsbest채ndiger 2-Komponenten-Lack

4


Hygiene Design

reinigungsmittelresistente Dichtungen mit Schutzart IP 69X (max. 30 bar)

3-faches Dichtungskonzept für maximale Sicherheit

glattgewalzte Oberfläche aus Hygienestahl 1.4404 (optional in elektropolierter Ausführung erhältlich)

EHEDG-, FDA- und NSFzertifiziert

U.S. Food and Drug Administration

Logo Sheet 1298.01

totraumfreie Gehäusekonstruktion

5


Korrosionsbeständiges Design

Schutz vor Korrosionsbildung

Mit unseren Antriebslösungen bieten wir innovative und einzigartige Lösungsoptionen bei korrosionsfördernden Applikationsumgebungen. ·· spezieller Schutzlack ·· lebensmitteltaugliche Schmierung (NSF zertifiziert) ·· Abtrieb in Edelstahl ·· flexibel in der Konstruktion: Kompatibel zum gesamten Produktportfolio ·· ergänzendes Zubehör verfügbar: Schrumpfscheiben aus Edelstahl, korrosionsgeschützte Kupplungen SP+ im korrosionsbeständigen Design

Ihr Nutzen:

·· Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit ·· lebensmitteltaugliche Umgebungen ·· Einsatz in Delta-Robotern (z. B. mit TP+ im korrosionsbeständigen Design) ·· Solarindustrie ·· Verpackungsindustrie ·· im Freien

·· Schutz vor äußeren Einflüssen (Spritzwasserschutz nach IP65) ·· Schutz gegen Flugrost und Oxidation ·· leichte Beseitigung von Verschmutzungen (Keime, Mikroorganismen, etc.) ·· Prozesssicherheit durch Qualität von WITTENSTEIN alpha

TP+ im korrosionsbeständigen Design

Hypoid-Getriebe im korrosionsbeständigen Design

Die kompakte Präzision der TP Baureihe eignet sich besonders für Applikationen mit hohen Ansprüchen an Dynamik.

Profitieren Sie von unserem variantenreichen Baukasten der Hypoid-Getriebe mit variablen Abtriebsformen.

+

6

Einsatzgebiete:


Hygiene Design

Hygienisch und steril

WITTENSTEIN alpha Hygiene Design – weltweit das erste Planetengetriebe mit EHEDG-Zertifizierung. Für eine sichere und direkte Prozesseinbindung. ·· EHEDG- und FDA-zertifiziert ·· Gehäusematerial in Hygienestahl 1.4404 ·· glattgewalzte bzw. elektropolierte Oberfläche ·· 3-faches Dichtungskonzept: IP69X (max. 30 bar) ·· totraumfreie Gehäusekonstruktion ·· lebensmitteltaugliche Schmierung (NSF zertifiziert)

HDP+

HDV

Ihr Nutzen:

Einsatzgebiete:

·· hygienischer und steriler Produktionsantrieb ·· direkter Lebensmittelkontakt möglich ·· schnelle, effiziente und sichere Reinigung ·· resistent gegen chemische Reinigungsund Desinfektionsmedien (z. B. Laugen, Säuren wie Chlorid, Schwefelsäure, Chlorwasserstoffsäure) ·· maximal erreichbare Dichtigkeit (IP69X) ·· höchste Korrosionsbeständigkeit ·· neue konstruktive Freiheiten durch direkte Prozesseinbindung ·· je nach Rahmenbedingungen ist eine Hochdruckreinigung möglich ·· für alle gängigen Motoranbaukonzepte

·· CIP (Clean in Place) / SIP (Sterilize in Place) ·· Delta-Roboter-Anwendungen ·· Nahrungsmittelindustrie (Herstellung, Verarbeitung, Verpackung, Abfüllung) ·· Pharmaindustrie ·· Kosmetikindustrie ·· Verfahrenstechnik ·· Textilindustrie ·· Medizintechnik

U.S. Food and Drug Administration

HDP+

EHEDG zertifiziert

FDA zertifiziert

Für hochdynamische und kompakte Anwendungen (z. B. Delta-Roboter) mit direktem Lebensmittelkontakt ist unser Hygiene Design mit Abtriebsflansch die optimale Lösung.

Die Hauptaufgabe der EHEDG ist es, zur hygienegerechten Konstruktion und Gestaltung in allen Bereichen der Nahrungsmittelproduktion beizutragen und damit eine sichere Herstellung von Lebensmitteln zu gewährleisten.

Die Food and Drug Administration ist die behördliche Lebens- und Arzneimittelüberwachungsstelle für die Sicherheit und Wirksamkeit von Arzneimitteln, biologischen Produkten, Medizinprodukten und Lebensmitteln in den USA.

Logo Sheet 12

7


Anwendungen und Nutzen

Vergleich im Einbau

Produktnutzen ·· chemische Beständigkeit / Korrosionsbeständigkeit ·· maximale Dichtigkeit durch hohe Schutzklasse ·· hygienegerechtes Design (komplette Anlage kann in HD konstruiert werden) ·· hohe Leistungsdichte und Dynamik

Nutzen für den Anlagenbauer

Bisherige Lösung: Aufwändige Einhausung der Antriebe zum Schutz erforderlich.

Hygienegerechte Lösung: Neue konstruktive Freiheiten durch Einsatz der Hygiene Design Antriebe.

·· Schmutz- und Feuchtigkeits- bildung unter der Einhausung möglich ·· große zu reinigende Flächen ·· Zusatzkosten (Konstruktion, Reinigungsaufwand) ·· Stauwärme unter der Einhausung beeinträchtigt die Lebensdauer des Antriebs

·· direkte Reinigung der Antriebs- komponenten gewährleistet hygienische Produktion ·· geringere zu reinigende Flächen sparen Zeit und Reinigungs- kosten ·· offenes Antriebskonzept wirkt sich positiv auf die Lebensdauer der Antriebe aus

·· Integration in eine nach Hygiene Design konstruierte Anlage (Zertifizierung vorhanden) ·· rechtliche Verpflichtungen sind erfüllt (Maschinenrichtlinie, Lebensmittel-Hygieneverordnung) ·· einfachere Fertigung / Montage durch Reduzierung der Einzelteile ·· ermöglicht kompaktere Maschinenkonstruktionen ·· höhere Gesamtanlageneffektivität ·· Innovationen / Wettbewerbsvorsprung

Nutzen für den Betreiber ·· einfache und verkürzte Reinigung: kurze CIP- / SIP-Zeiten für die Reinigung ·· höhere Zuverlässigkeit und Lebensdauer ·· schnelle und einfache Demontage ·· Reduzierung des Reinigungsmittelbedarfs ·· niedrige Wartungs- und Instandsetzungskosten ·· Kosteneinsparung führt zu Wettbewerbsvorteil und günstigerem Endverbrauchspreis ·· höhere Lebensmittelsicherheit

Anwendungen in der Lebensmittelindustrie

Fischverarbeitung

8

Füllen und Verpacken von Milchprodukten

Portionierung von Fleischwaren


axenia Servoaktuator

Technische Vorteile ·· Hygiene Design: totraumfreie Konstruktion ·· hohe Lebensdauer durch den Einsatz von CIP-geeigneten Werkstoffen ·· ganzheitlich optimiertes Dichtungskonzept ·· resistent gegen aggressive Reinigungs- und Desinfektionsmittel ·· starke Motorleistung ·· geringes Verdrehspiel im Getriebe ·· perfekt abgestimmte Motor-Getriebe-Einheit aus einer Hand ·· hygienische Verbindung zwischen Motor und Getriebe durch Vermeidung von außenliegende Schrauben

Speziell für außergewöhnliche Einsatzgebiete entwickelt, aus hochbeständigem Edelstahl gefertigt und gegen eine Vielzahl aggressiver Medien, wie Reinigungs- und Desinfektionsmittel, dauerhaft beständig: Der kompakte Servoaktuator axenia – eine absolut präzise und dynamische Verbindung zwischen Motor und Getriebe.

Stecker-Option für einfache & schnelle Installation

IP69X EHEDG Verschraubung gelasertes Typenschild nach hygienischen Richtlinien, keine Gefahr von Verlust beim Reinigen

konischer Deckel, keine Schrauben

glattgewalzte Oberfläche aus Hygienestahl 1.4404 und 3A Kriterien

PTFE Dichtung gemäß FDA-Anforderungen (IP69X)

externe O-Ringe erfüllen EHEDG und 3A Kriterien

axenia value: ·· drei Baugrößen ·· max. Beschleunigungsmoment bis 200 Nm ·· Übersetzungen 16 bis 100 ·· große Auswahl an Gebersystemen ·· mit oder ohne Bremse ·· Schutzart IP69X (max. 30 bar) axenia Baureihe AXV 115, 080 und 060

WITTENSTEIN motion control GmbH · Tel. +49 7931 493-0 · info@wittenstein-motion-control.de

9


HDV 015 1-/ 2-stufig 1-stufig Übersetzung

i

Max. Beschleunigungsmoment

T2B

Nenndrehmoment am Abtrieb

2-stufig

4

5

7

10

16

20

25

35

50

70

100

Nm

32

32

32

29

32

32

32

32

32

32

29

T2N

Nm

16

16

16

15

16

16

16

16

16

16

15

NOT-AUS-Moment

T2Not

Nm

75

75

75

75

75

75

75

75

75

75

75

Zulässige mittlere Antriebsdrehzahl (bei T2N und 20°C Umgebungstemperatur)

n1N

min-1

3000

3000

3000

3000

3700

3700

3700

3700

3700

3700

3700

Max. Antriebsdrehzahl

n1Max

min-1

6000

6000

6000

6000

6000

6000

6000

6000

6000

6000

6000

Durchschnittl. Leerlaufdrehmoment (bei n1 = 3000 min-1 und 20°C Getriebetemperatur)

T012

Nm

0,15

0,15

0,15

0,15

0,15

0,15

0,15

0,15

0,15

0,15

0,15

Max. Verdrehspiel

jt

Verdrehsteifigkeit

Ct21 Nm/arcmin

2,3

2,3

2,0

Max. Axialkraft

F2AMax

N

500 / 1000 a)

Max. Radialkraft

F2RMax

N

350 / 1600 a)

Wirkungsgrad bei Vollast

η

%

Lebensdauer

Lh

h

Gewicht inkl. Standard Adapterplatte

m

kg

Laufgeräusch

LPA

0,17

0,17

0,17

(max. 1000 Zyklen pro Stunde)

(bei n1N )

(1000 mal während der Getriebelebensdauer zulässig)

(bezogen auf Wellenmitte bei 100 min-1)

arcmin

≤ 10 2,3

2,3

≤ 15 2,3

2,0

2,3

2,3

> 97

2,3

> 95 > 20000

3,2

3,8

dB(A)

≤ 60

Max. zulässige Gehäusetemperatur

°C

+90

Umgebungstemperatur

°C

-25 bis +40

(bei n1 = 3000 min-1 ohne Last)

2,3

Schmierung

Lebensdauergeschmiert H1

Lackierung

ohne

Drehrichtung

An- und Abtriebsseite gleichsinnig

Schutzart

IP 69X b)

Massenträgheitsmoment (bezogen auf den Antrieb)

C Bohrungsdurchmesser

14 J1

kgcm2

0,17

0,17

0,17

0,17

0,17

0,17

0,17

0,17

der Klemmnabe [mm]

a) b)

10

Optional: verstärkte Lagerung In Anlehnung an DIN 60529:2014-09 bis max. 30 bar


Ansicht A

Ansicht B

1-stufig:

015 HDV

Klemmnabendurchmesser 14 mm (C)

Motorwellendurchmesser [mm]

2-stufig:

Klemmnabendurchmesser 14 mm (C)

Montagezubehör: Mounting Kit bestehend aus Edelstahlschrauben, Scheiben, Dichtungen und O-Ringen optional erhältlich.

Nicht tolerierte Maße ± 1 mm 1) Motorwellenpassung prüfen 2) Min/Max zul. Motorwellenlänge Längere Motorwellen auf Anfrage 3) Maße sind motorabhängig 4) Kleinere Motorwellendurchmesser über Distanzhülse mit einer Mindestwandstärke von 1 mm anpassbar ! Betriebsanleitung unter www.wittenstein-alpha.de

11


HDV 025 1-/ 2-stufig 1-stufig Übersetzung

i

Max. Beschleunigungsmoment

T2B

Nenndrehmoment am Abtrieb

2-stufig

4

5

7

10

16

20

25

35

50

70

100

Nm

80

80

80

72

80

80

80

80

80

80

72

T2N

Nm

40

40

40

35

40

40

40

40

40

40

35

NOT-AUS-Moment

T2Not

Nm

190

190

190

190

190

190

190

190

190

190

190

Zulässige mittlere Antriebsdrehzahl (bei T2N und 20°C Umgebungstemperatur)

n1N

min-1

2700

2700

2700

2700

3400

3400

3400

3400

3400

3400

3400

Max. Antriebsdrehzahl

n1Max

min-1

6000

6000

6000

6000

6000

6000

6000

6000

6000

6000

6000

Durchschnittl. Leerlaufdrehmoment (bei n1 = 3000 min-1 und 20°C Getriebetemperatur)

T012

Nm

0,30

0,30

0,30

0,30

0,30

0,30

0,30

0,30

0,30

0,30

0,30

Max. Verdrehspiel

jt

Verdrehsteifigkeit

Ct21 Nm/arcmin

7,5

7,5

5,5

Max. Axialkraft

F2AMax

N

500 / 1500 a)

Max. Radialkraft

F2RMax

N

500 / 2500 a)

Wirkungsgrad bei Vollast

η

%

Lebensdauer

Lh

h

Gewicht inkl. Standard Adapterplatte

m

kg

Laufgeräusch

LPA

0,54

0,54

0,54

(max. 1000 Zyklen pro Stunde)

(bei n1N )

(1000 mal während der Getriebelebensdauer zulässig)

(bezogen auf Wellenmitte bei 100 min-1)

arcmin

≤ 10 7,5

7,5

≤ 15 7,5

5,5

7,5

7,5

> 97

7,5

> 95 > 20000

5,2

6,5

dB(A)

≤ 63

Max. zulässige Gehäusetemperatur

°C

+90

Umgebungstemperatur

°C

-25 bis +40

(bei n1 = 3000 min-1 ohne Last)

7,5

Schmierung

Lebensdauergeschmiert H1

Lackierung

ohne An- und Abtriebsseite gleichsinnig

Drehrichtung

IP 69X b)

Schutzart Massenträgheitsmoment (bezogen auf den Antrieb)

E Bohrungsdurchmesser

19 J1

kgcm2

0,54

0,54

0,54

0,54

0,54

0,54

0,54

0,54

der Klemmnabe [mm]

a) b)

12

Optional: verstärkte Lagerung In Anlehnung an DIN 60529:2014-09 bis max. 30 bar


Ansicht A

Ansicht B

1-stufig:

Klemmnabendurchmesser 19 mm (E)

025 HDV

Motorwellendurchmesser [mm]

2-stufig:

Klemmnabendurchmesser 19 mm (E)

Montagezubehör: Mounting Kit bestehend aus Edelstahlschrauben, Scheiben, Dichtungen und O-Ringen optional erhältlich.

Nicht tolerierte Maße ± 1 mm 1) Motorwellenpassung prüfen 2) Min/Max zul. Motorwellenlänge Längere Motorwellen auf Anfrage 3) Maße sind motorabhängig 4) Kleinere Motorwellendurchmesser über Distanzhülse mit einer Mindestwandstärke von 1 mm anpassbar ! Betriebsanleitung unter www.wittenstein-alpha.de

13


HDV 035 1-/ 2-stufig 1-stufig Übersetzung

i

Max. Beschleunigungsmoment

T2B

Nenndrehmoment am Abtrieb

2-stufig

4

5

7

10

16

20

25

35

50

70

100

Nm

200

200

200

180

200

200

200

200

200

200

180

T2N

Nm

100

100

100

90

100

100

100

100

100

100

90

NOT-AUS-Moment

T2Not

Nm

480

480

480

480

480

480

480

480

480

480

480

Zulässige mittlere Antriebsdrehzahl (bei T2N und 20°C Umgebungstemperatur)

n1N

min-1

2000

2000

2000

2000

2600

2600

2600

2600

2600

2600

2600

Max. Antriebsdrehzahl

n1Max

min-1

4800

4800

4800

4800

4800

4800

4800

4800

4800

4800

4800

Durchschnittl. Leerlaufdrehmoment (bei n1 = 3000 min-1 und 20°C Getriebetemperatur)

T012

Nm

0,50

0,50

0,50

0,50

0,50

0,50

0,50

0,50

0,50

0,50

0,50

Max. Verdrehspiel

jt

Verdrehsteifigkeit

Ct21 Nm/arcmin

24,0

24,0

22,0

Max. Axialkraft

F2AMax

N

1700 / 3000 a)

Max. Radialkraft

F2RMax

N

1200 / 4250 a)

Wirkungsgrad bei Vollast

η

%

Lebensdauer

Lh

h

Gewicht inkl. Standard Adapterplatte

m

kg

Laufgeräusch

LPA

1,80

1,80

1,80

(max. 1000 Zyklen pro Stunde)

(bei n1N )

(1000 mal während der Getriebelebensdauer zulässig)

(bezogen auf Wellenmitte bei 100 min-1)

arcmin

≤ 10 24,0

24,0

≤ 15 24,0

22,0

24,0

24,0

> 97

24,0

> 95 > 20000

13,6

16,6

dB(A)

≤ 68

Max. zulässige Gehäusetemperatur

°C

+90

Umgebungstemperatur

°C

-25 bis +40

(bei n1 = 3000 min-1 ohne Last)

24,0

Schmierung

Lebensdauergeschmiert H1

Lackierung

ohne

Drehrichtung

An- und Abtriebsseite gleichsinnig

Schutzart

IP 69X b)

Massenträgheitsmoment (bezogen auf den Antrieb)

G Bohrungsdurchmesser

24 J1

kgcm2

1,80

1,80

1,80

1,80

1,80

1,80

1,80

1,80

der Klemmnabe [mm]

a) b)

14

Optional: verstärkte Lagerung In Anlehnung an DIN 60529:2014-09 bis max. 30 bar


Ansicht A

Ansicht B

1-stufig:

Klemmnabendurchmesser 24 mm (G)

035 HDV

Motorwellendurchmesser [mm]

2-stufig:

Klemmnabendurchmesser 24 mm (G)

Montagezubehör: Mounting Kit bestehend aus Edelstahlschrauben, Scheiben, Dichtungen und O-Ringen optional erhältlich.

Nicht tolerierte Maße ± 1 mm 1) Motorwellenpassung prüfen 2) Min/Max zul. Motorwellenlänge Längere Motorwellen auf Anfrage 3) Maße sind motorabhängig 4) Kleinere Motorwellendurchmesser über Distanzhülse mit einer Mindestwandstärke von 1 mm anpassbar ! Betriebsanleitung unter www.wittenstein-alpha.de

15


HDP+ 010 2-stufig 2-stufig Übersetzung

i

Max. Beschleunigungsmoment

T2B

Nenndrehmoment am Abtrieb

22

27,5

38,5

55

Nm

185

185

185

185

T2N

Nm

120

120

145

90

NOT-AUS-Moment

T2Not

Nm

525

525

525

525

(bei T2N und 20°C Umgebungstemperatur)

Zulässige mittlere Antriebsdrehzahl

n1N

min-1

4000

4000

4000

4000

Max. Antriebsdrehzahl

n1Max

min-1

6000

6000

6000

6000

Durchschnittl. Leerlaufdrehmoment (bei n1 = 3000 min-1 und 20°C Getriebetemperatur)

T012

Nm

0,60

0,50

0,45

0,35

Max. Verdrehspiel

jt

Verdrehsteifigkeit

Ct21

Nm/arcmin

43

42

Kippsteifigkeit

C2K

Nm/arcmin

225

Max. Axialkraft

F2AMax

N

2150

Max. Kippmoment

M2KMax

Nm

400

Wirkungsgrad bei Vollast

η

%

> 94

Lebensdauer

Lh

h

> 20000

Gewicht inkl. Standard Adapterplatte

m

kg

7,3

Laufgeräusch

LPA

dB(A)

≤ 54

Max. zulässige Gehäusetemperatur

°C

+90

Umgebungstemperatur

°C

-15 bis +40

(max. 1000 Zyklen pro Stunde)

(bei n1N )

(1000 mal während der Getriebelebensdauer zulässig)

(bei n1 = 3000 min-1 ohne Last)

arcmin

≤1 43

43

Schmierung

Lebensdauergeschmiert H1

Lackierung

ohne

Drehrichtung

An- und Abtriebsseite gleichsinnig

Schutzart Massenträgheitsmoment (bezogen auf den Antrieb) Bohrungsdurchmesser der Klemmnabe [mm]

IP 69X a) C 14

J1

kgcm2

0,21

0,18

0,16

0,14

E 19

J1

kgcm2

0,52

0,50

0,47

0,46

a)

16

In Anlehnung an DIN 60529:2014-09 bis max. 30 bar


Ansicht A

Ansicht B

2-stufig:

Klemmnabendurchmesser 14 mm (C) weitere verfügbare Klemmnabendurchmesser: 19 mm (E)

010

Motorwellendurchmesser [mm]

HDP+

Montagezubehör: Mounting Kit bestehend aus Dichtungen und O-Ringen optional erhältlich.

Nicht tolerierte Maße ± 1 mm 1) Motorwellenpassung prüfen 2) Min/Max zul. Motorwellenlänge. Längere Motorwellen sind auf Anfrage möglich. 3) Maße sind motorabhängig 4) Kleinere Motorwellendurchmesser über Distanzhülse mit einer Mindestwandstärke von 1 mm anpassbar ! Betriebsanleitung unter www.wittenstein-alpha.de

17


HDP+ 025 2-stufig 2-stufig Übersetzung

i

Max. Beschleunigungsmoment

T2B

Nenndrehmoment am Abtrieb

22

27,5

38,5

55

Nm

425

425

425

425

T2N

Nm

255

280

300

300

NOT-AUS-Moment

T2Not

Nm

1200

1200

1200

1200

(bei T2N und 20°C Umgebungstemperatur)

Zulässige mittlere Antriebsdrehzahl

n1N

min-1

3500

3500

3500

3500

Max. Antriebsdrehzahl

n1Max

min-1

6000

6000

6000

6000

Durchschnittl. Leerlaufdrehmoment (bei n1 = 3000 min-1 und 20°C Getriebetemperatur)

T012

Nm

1,10

1,00

0,80

0,60

Max. Verdrehspiel

jt

Verdrehsteifigkeit

Ct21

Nm/arcmin

100

95

Kippsteifigkeit

C2K

Nm/arcmin

550

Max. Axialkraft

F2AMax

N

4150

Max. Kippmoment

M2KMax

Nm

550

Wirkungsgrad bei Vollast

η

%

> 94

Lebensdauer

Lh

h

> 20000

Gewicht inkl. Standard Adapterplatte

m

kg

11,1

Laufgeräusch

LPA

dB(A)

≤ 58

Max. zulässige Gehäusetemperatur

°C

+90

Umgebungstemperatur

°C

-15 bis +40

(max. 1000 Zyklen pro Stunde)

(bei n1N )

(1000 mal während der Getriebelebensdauer zulässig)

(bei n1 = 3000 min-1 ohne Last)

arcmin

≤1 100

100

Schmierung

Lebensdauergeschmiert H1

Lackierung

ohne

Drehrichtung

An- und Abtriebsseite gleichsinnig

Schutzart Massenträgheitsmoment (bezogen auf den Antrieb) Bohrungsdurchmesser der Klemmnabe [mm]

IP 69X a) E 19

J1

kgcm2

0,87

0,70

0,60

0,55

G 24

J1

kgcm2

2,39

2,22

2,12

2,07

a)

18

In Anlehnung an DIN 60529:2014-09 bis max. 30 bar


Ansicht A

Ansicht B

2-stufig:

Klemmnabendurchmesser 19 mm (E)

Motorwellendurchmesser [mm]

weitere verfügbare Klemmnabendurchmesser: 24 mm (G)

025 HDP+

20

Montagezubehör: Mounting Kit bestehend aus Dichtungen und O-Ringen optional erhältlich.

Nicht tolerierte Maße ± 1 mm 1) Motorwellenpassung prüfen 2) Min/Max zul. Motorwellenlänge. Längere Motorwellen sind auf Anfrage möglich. 3) Maße sind motorabhängig 4) Kleinere Motorwellendurchmesser über Distanzhülse mit einer Mindestwandstärke von 1 mm anpassbar ! Betriebsanleitung unter www.wittenstein-alpha.de

19


HDP+ 050 2-stufig 2-stufig Übersetzung

i

Max. Beschleunigungsmoment

T2B

Nenndrehmoment am Abtrieb

22

27,5

38,5

55

Nm

760

760

760

760

T2N

Nm

460

480

520

540

NOT-AUS-Moment

T2Not

Nm

2375

2375

2375

2375

(bei T2N und 20°C Umgebungstemperatur)

Zulässige mittlere Antriebsdrehzahl

n1N

min-1

3000

3000

3000

3000

Max. Antriebsdrehzahl

n1Max

min-1

5000

5000

5000

5000

Durchschnittl. Leerlaufdrehmoment (bei n1 = 3000 min-1 und 20°C Getriebetemperatur)

T012

Nm

3,70

2,80

2,00

1,70

Max. Verdrehspiel

jt

Verdrehsteifigkeit

Ct21

Nm/arcmin

210

210

Kippsteifigkeit

C2K

Nm/arcmin

560

Max. Axialkraft

F2AMax

N

6130

Max. Kippmoment

M2KMax

Nm

1335

Wirkungsgrad bei Vollast

η

%

> 94

Lebensdauer

Lh

h

> 20000

Gewicht inkl. Standard Adapterplatte

m

kg

21,9

Laufgeräusch

LPA

dB(A)

≤ 60

Max. zulässige Gehäusetemperatur

°C

+90

Umgebungstemperatur

°C

-15 bis +40

(max. 1000 Zyklen pro Stunde)

(bei n1N )

(1000 mal während der Getriebelebensdauer zulässig)

(bei n1 = 3000 min-1 ohne Last)

arcmin

≤1 210

210

Schmierung

Lebensdauergeschmiert H1

Lackierung

ohne

Drehrichtung

An- und Abtriebsseite gleichsinnig

Schutzart Massenträgheitsmoment (bezogen auf den Antrieb) Bohrungsdurchmesser der Klemmnabe [mm]

IP 69X a) G 24

J1

kgcm2

3,76

3,32

3,01

2,82

K 38

J1

kgcm2

10,7

10,3

9,92

9,73

a)

20

In Anlehnung an DIN 60529:2014-09 bis max. 30 bar


Ansicht A

Ansicht B

2-stufig:

Klemmnabendurchmesser 24 mm (G)

Motorwellendurchmesser [mm]

weitere verfügbare Klemmnabendurchmesser: 38 mm (K)

050 HDP+

Montagezubehör: Mounting Kit bestehend aus Dichtungen und O-Ringen optional erhältlich.

Nicht tolerierte Maße ± 1 mm 1) Motorwellenpassung prüfen 2) Min/Max zul. Motorwellenlänge. Längere Motorwellen sind auf Anfrage möglich. 3) Maße sind motorabhängig 4) Kleinere Motorwellendurchmesser über Distanzhülse mit einer Mindestwandstärke von 1 mm anpassbar ! Betriebsanleitung unter www.wittenstein-alpha.de

21


AXV 060 Übersetzung

i

Zwischenkreisspannung

V DC

Max. Beschleunigungsmoment am Antrieb

T2B

Nm

21

26

Stillstandsmoment am Antrieb

T20

Nm

7,5

Haltemoment Bremse am Abtrieb

T2BR

Nm

Max. Drehzahl

n2Max

min-1

Max. Beschleunigungsmoment des Motors

TMmax

Nm

1,4

0,7

Max. Beschleunigungsstrom des Motors

IMaxdyn

Aeff

2,3

1,7

Massenträgheitsmoment Aktuator an MW

J1

kgcm2

0,35

0,28

Verdrehspiel

jt

arcmin

≤ 15

Verdrehsteifigkeit

Ct21 Nm/arcmin

2,3

Max. Axialkraft

F2AMax

N

1000

Max. Radialkraft

(bezogen auf Wellenmitte bei 100 min-1)

F2RMax

N

1600

Lagerlebensdauer

Lh

h

20000

Gewicht

m

kg

6

Laufgeräusch

LPA

(100°C)

(mit Resolver ohne Bremse)

16

20

25

50

70

100

32

30

32

29

9,4

11,8

8,2

11,5

15

17,6

22

27,5

55 a)

77 a)

110 a)

375

300

240

120

86

60

560

dB(A)

≤ 60

Max. zulässige Oberflächentemperatur Motor

°C

135

Max. zulässige Oberflächentemperatur Getriebe

°C

90

(bei n1 = 3000 min-1 ohne Last)

Isolierstoffklasse Umgebungstemperatur

2

F °C

0 bis +40

Schutzart

IP 66 / IP 69X b)

Schmierung

Lebensdauergeschmiert H1

Einbaulage

beliebig c)

a)

Größer als T2B des Getriebes. Im NOT-AUS-Fall ca. 1000 Mal bei drehendem Motor nutzbar. b) Bei 30 bar, bezieht sich auf DIN40050-9. c) Vorzugsweise horizontale Einbaulage mit Kabelabgang nach unten.

22


Ansicht B

Motorwellendurchmesser [mm]

Ansicht A

Übersetzung Zweistufig (16, 20, 25, 50, 70, 100)

Länge L1 [mm]

Länge L2 [mm]

229

282

Nicht tolerierte Maße ± 1 mm

060 AXV Abtriebsdaten Kennlinie 25

Kennlinie 16 Kennlinie 20

30

30

25

25 T2 [Nm]

T2 [Nm]

20 15 10

20 15 10

5 0

Kennlinie 50

35

5 50

100

150 200 n2 [min-1]

250

300

350

400

0

50

100

150 n2 [min-1]

200

250

300

Kennlinie 70 Kennlinie 100

35 30

T2 [Nm]

25 20 15

Kurzzeitiger Maximalmoment

10

Dauermomentkennlinie S1 Dauermomentkennlinie S1 50K

5

Dauermomentkennlinie S1 30K 0

10

20

30

40 n2 [min-1]

50

60

70

30

80

90

Kennl

Kennl 23


AXV 080 Übersetzung

i

Zwischenkreisspannung

V DC

Max. Beschleunigungsmoment am Antrieb

T2B

Nm

50

62

Stillstandsmoment am Antrieb

T20

Nm

21

Haltemoment Bremse am Abtrieb

T2BR

Nm

Max. Drehzahl

n2Max

min-1

Max. Beschleunigungsmoment des Motors

TMmax

Nm

3,4

1,24

Max. Beschleunigungsstrom des Motors

IMaxdyn

Aeff

4,4

1,77

Massenträgheitsmoment Aktuator an MW

J1

kgcm2

0,98

0,7

Verdrehspiel

jt

arcmin

≤ 15

Verdrehsteifigkeit

Ct21 Nm/arcmin

7,5

Max. Axialkraft

F2AMax

N

1500

Max. Radialkraft

(bezogen auf Wellenmitte bei 100 min-1)

F2RMax

N

2500

Lagerlebensdauer

Lh

h

20000

Gewicht

m

kg

11,5

Laufgeräusch

LPA

dB(A)

≤ 63

Max. zulässige Oberflächentemperatur Motor

°C

135

Max. zulässige Oberflächentemperatur Getriebe

°C

90

(100°C)

(mit Resolver ohne Bremse)

(bei n1 = 3000 min-1 ohne Last)

16

20

25

50

70

100

78

48

67

72

26,2

32,8

15

21

30

18

17,6

27,5

55

77

110 a)

375

300

240

120

86

60

560

Isolierstoffklasse Umgebungstemperatur

5,5

F °C

0 bis +40

Schutzart

IP 66 / IP 69X b)

Schmierung

Lebensdauergeschmiert H1

Einbaulage

beliebig c)

a)

Größer als T2B des Getriebes. Im NOT-AUS-Fall ca. 1000 Mal bei drehendem Motor nutzbar. b) Bei 30 bar, bezieht sich auf DIN40050-9. c) Vorzugsweise horizontale Einbaulage mit Kabelabgang nach unten.

24


Ansicht B

Motorwellendurchmesser [mm]

Ansicht A

Übersetzung Zweistufig (16, 20, 25, 50, 70, 100)

Länge L1 [mm]

Länge L2 [mm]

244,5

304,5

Nicht tolerierte Maße ± 1 mm

Abtriebsdaten Kennlinie 25

Kennlinie 20

Kennlinie 50

80

60

70

50

60

40

T2 [Nm]

T2 [Nm]

70

Kennlinie 16

30 20

AXV

50 40 30 20

10 0

080

10 50

100

150 200 n2 [min-1]

250

300

350

400

0

50

100 n2 [min-1]

150

200

250

Kennlinie 70 Kennlinie 100

80 70

T2 [Nm]

60 50 40

Kurzzeitiger Maximalmoment

30

Dauermomentkennlinie S1

20

Dauermomentkennlinie S1 50K

10 0

Dauermomentkennlinie S1 30K 10

20

30

40 n2 [min-1]

50

60

70

30

80

90

Kennl

Kennl 25


AXV 115 Übersetzung

i

Zwischenkreisspannung

V DC

Max. Beschleunigungsmoment am Antrieb

T2B

Nm

145

181

Stillstandsmoment am Antrieb

T20

Nm

57

Haltemoment Bremse am Abtrieb

T2BR

Nm

Max. Drehzahl

n2Max

min-1

Max. Beschleunigungsmoment des Motors

TMmax

Nm

9,55

3,53

Max. Beschleunigungsstrom des Motors

IMaxdyn

Aeff

12,9

4,8

Massenträgheitsmoment Aktuator an MW

J1

kgcm2

3,73

2,51

Verdrehspiel

jt

arcmin

Verdrehsteifigkeit

Ct21 Nm/arcmin

Max. Axialkraft

F2AMax

N

3000

Max. Radialkraft

(bezogen auf Wellenmitte bei 100 min-1)

F2RMax

N

4250

Lagerlebensdauer

Lh

h

20000

Gewicht

m

kg

21

Laufgeräusch

LPA

(100°C)

(mit Resolver ohne Bremse)

16

20

25

50

70

100

200

152

200

180

71

88

42

58

83

72

90

113

225 a)

315 a)

450 a)

300

240

192

96

69

48

560

≤ 15 24

dB(A)

≤ 68

Max. zulässige Oberflächentemperatur Motor

°C

135

Max. zulässige Oberflächentemperatur Getriebe

°C

90

(bei n1 = 3000 min-1 ohne Last)

Isolierstoffklasse Umgebungstemperatur

22

F °C

0 bis +40

Schutzart

IP 66 / IP 69X b)

Schmierung

Lebensdauergeschmiert H1

Einbaulage

beliebig c)

a)

Größer als T2B des Getriebes. Im NOT-AUS-Fall ca. 1000 Mal bei drehendem Motor nutzbar. b) Bei 30 bar, bezieht sich auf DIN40050-9. c) Vorzugsweise horizontale Einbaulage mit Kabelabgang nach unten.

26


Bestellschlüssel Getriebetyp

Ausführungscode

Getriebevariante

Getriebeausführung

Stufenzahl

HDV 015

S = glattgewalzt

M = Motoranbaugetriebe

F = Standard

1 = 1-stufig

HDV 025

Z = elektropoliert

T = verstärkte Lagerung

2 = 2-stufig

HDV 035

Übersetzung

Form des Abtriebs

Bohrungsdurchmesser

Spielangabe

siehe technische

0 = glatte Welle

der Klemmnabe

1 = Standard

Datenblätter

1 = genutete Welle

siehe technische

Datenblätter

Getriebetyp

Ausführungscode

Getriebevariante

Getriebeausführung

Stufenzahl

HDP+ 010

S = glattgewalzt

M = Motoranbaugetriebe

A = HIGH TORQUE

2 = 2-stufig

Übersetzung

Form des Abtriebs

Bohrungsdurchmesser

Spielangabe

siehe technische

0 = Abtriebsflansch

der Klemmnabe

1 = Standard (≤ 1 arcmin)

siehe technische

HDP+ 025 HDP+ 050

Datenblätter

Datenblätter

Aktuatortyp

Ausführungscode

Übersetzung

Rückführungssystem

Betriebsspannung

AXV 060

G = Fettfüllung

3 Stellen:

R = Resolver 2-polig

6 = 560 V

AXV 080

H = lebensmitteltaugl. Fett

016 bis 100

I = Inkrementalgeber, opt.

AXV 115

X = Sonderausführung

S = EnDat Absolutwert geber,Singleturn M = EnDat Absolutwert-

Temperatursensor

Bremse

Spielangabe

P = PTC

B = mit Bremse

1 = Standard

K = KTY

O = ohne Bremse

geber, Multiturn N = Hiperface Absolutwert geber Singleturn K = Hiperface Absolutwert geber, Multiturn

Motorgröße 53 mm 64 mm 94 mm

T = Inkrementalgeber mit Hall-Signal Statorlänge

Elektr. Anschluss

Pinung/Kabelbelegung

Sonderausführung

A = 15 mm

K = Kabelverschraubung

1 = Temperatur-Sensor

3 Stellen, fortlaufend

B = 30 mm

im Signalkabel

C = 45 mm

4 = Temperatur-Sensor im Leistungskabel

28


Bestellschlüssel

Bestellschlüssel HDV 015/025/035

H

D

V

_

0

2

5

S

M

F

1

1

0

0

E

1

Übersetzung Stufenzahl Ausführungscode Getriebetyp

Spielangabe

Getriebeausführung

Getriebevariante Form der Abtriebswelle Bohrungsdurchmesser der Klemmnabe

Bestellschlüssel HDP+ 010/025/050

H

D

P

_

0

2

5

S

M

A

2

3

8

,

5

0

G

1

Übersetzung Stufenzahl Ausführungscode Getriebetyp

Spielangabe

Getriebeausführung

Getriebevariante Form der Abtriebswelle Bohrungsdurchmesser der Klemmnabe

Einbaulagen HDP+ B5 – horizontal

V1 – vertikal

V3 – vertikal

S – schwenkbar

Abtriebsflansch

Abtriebsflansch

aus horizontaler Lage

nach unten

nach oben

um ± 90°

Bestellschlüssel AXV 060/080/115

A

X

V

_

0

8

0

H

0

1

6

R

6

Übersetzung

P

B

1

0

Spielangabe

6

4

Statorlänge

Bremse Temperatursensor Aktuatortyp

C

K

1

0

0

0

Pinung/ Kabelbelegung Sonderausführung

Betriebsspannung Ausführungscode

Rückführungssystem

Motorgröße

Elektr. Anschluss

29


Ansicht B

Motorwellendurchmesser [mm]

Ansicht A

Übersetzung Zweistufig (16, 20, 25, 50, 70, 100)

Länge L1 [mm]

Länge L2 [mm]

293,6

373,6

Nicht tolerierte Maße ± 1 mm

Abtriebsdaten

200 180 160 140 120 100 80 60 40 20 0

Kennlinie 25

Kennlinie 20

T2 [Nm]

T2 [Nm]

Kennlinie 16

50

100

150 n2 [min-1]

200

250

300

350

Kennlinie 50

250 225 200 175 150 125 100 75 50 25 0

115 AXV

50

100 n2 [min-1]

150

200

T2 [Nm]

Kennlinie 70 Kennlinie 100

220 200 180 160 140 120 100 80 60 40 20 0

Kurzzeitiger Maximalmoment Dauermomentkennlinie S1 Dauermomentkennlinie S1 50K Dauermomentkennlinie S1 30K 10

20

30 n2 [min-1]

40

50

30

60

70

Kenn

Kenn 27


WITTENSTEIN alpha – intelligente Antriebssysteme www.wittenstein-alpha.de

Technische Änderungen vorbehalten. WITTENSTEIN alpha_Korrosionsbeständiges und hygienegerechtes Design_Broschüre_06_2018_de_I

WITTENSTEIN alpha GmbH · Walter-Wittenstein-Straße 1 · 97999 Igersheim · Tel. +49 7931 493-0 · info@wittenstein-alpha.de

Profile for WITTENSTEIN SE

Korrosionsbeständiges und hygienegerechtes Design  

Korrosionsbeständiges und hygienegerechtes Design