Issuu on Google+

Auflage: 21000 Exemplare

7. 12. 2012 Nr. 49

GZA/AZA 8280 Kreuzlingen

KreuzlingerZeitung r be u a 1 sz 0–2 t en e 2 dv Seit A

AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TĂ„GERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL

Vorher-Nachher heisst die ModeSerie der KreuzlingerZeitung. Interessierte Kandidatinnen und Kandidaten kÜnnen sich unter redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch fßr das Umstyling mit Anita Aeberhard und den ModeexpertInnen der beteiligten Geschäfte bewerben. Gewinnen auch Sie einen Style-Check im Wert von mehreren hundert Franken. Bloss keine Jeans durften es im neunten Teil der Serie sein. Seite 16 & 17

Zum ersten Mal seit Jahren

Heute beginnt der Weihnachtsmarkt im Dreispitzpark. Organisator Thomas Witzel will den Besucherinnen und Besuchern einen Markt mit speziellem Kreuzlinger Flair bieten. Weihnachts-Fans aufgepasst: Am Sonntag findet der traditionelle Einzug der Samichläuse statt. Der Zug beginnt um 16 Uhr am LÜwenkreisel. Seite 3

festtagsgerichte zu christlichen preisen fondue chinoise tischgrillplatten

gänse enten truthähne bresse-poularden

frisch, handgeschnitten, auf platte angerichtet

llen bitte vorbeste 12 20 bis 15.12.

+LOO 6LGH  D JROGHQ ,QYHVWPHQW

Âł$PQJHQ 3URMHNW +LOO 6LGH DP %HVPHU LQ .UHX]OLQJHQ :R VLFK ]HLWJHQ|VVLVFKH $UFKLWHNWXU XQG NODVVLVFKH 0RGHUQH EHJHJQHQ (LQ =XKDXVH I U 0HQVFKHQ PLW DXVVHUJHZ|KQOLFKHP 6WLO    =L :KJ %*)   TP 7HUUDVVH    TP 93 DE &+)   DƺůĹ?Ĺ?ćĆ?Ć?ĹŻĹ? Ď­ WĹ˝Ć?ƞĂÄ?Ĺš Ď­ ϴϹϾϴ ŽƍĹ?ŚŽĨĞŜ dÄžĹŻÍ˜ Ϗϳϭ ϲϴϲ Ϲϭ Ϲϭ Ç Ç Ç Í˜Ä?ÄžĆ?Ć&#x;žžŽĹ?ŜǀĞĆ?ĆšÍ˜Ä?Ĺš

rind kalb poulet

pro kg pro kg pro kg

59.–– 79.–– 39.––

llen bitte vorbeste 93 63 071 688

PRIVATE SPITEX

fßr Pflege, Betreuung und Haushalt – – – –

Tag und Nacht â&#x20AC;&#x201C; auch Sa /So von allen Krankenkassen anerkannt offizielle Pflegetarife zuverlässig, individuell und flexibel <wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwNrYwNwIAEqW2vA8AAAA=</wm>

<wm>10CFWKMQ7DMAwDXySDlCxYrsciW5AhyO4lyNz_T5W7dSCJI7nvwwt-em_HtZ2DAFxgFk0HK0uzzOilKweo0LQXzQ0e2v7-guyT5_okiGLSxCnss9Y6uYbVOTXK536-rMFILoAAAAA=</wm>

Hausbetreuungsdienst fĂźr Stadt und Land AG Tel. 071 672 55 22 www.homecare.ch

mehr vom meer... riesencrevetten langustenschwänze hummerschwänze bärenkrebse muscheln

jacqueline & klemenz somm langhaldenstrasse 45 8280 kreuzlingen verkauf@schrofen.ch angebotsliste unter www.schrofen.ch

Wohnen mit Design

www.immokanzlei.ch

geflĂźgel aus freilandhaltung

weine einkaufs- balsamico geschenkgutscheine destillate kĂśrbe

Kreuzlingen Erstklassige 3.5 Zi.-Wohnung 1.OG, moderne KĂźche, grosse Fensterfläche, grosse und helle Zimmer, einzigartiges Badezimmer, eigene WM/TU, zentral & ruhig gelegen Miete Fr.1â&#x20AC;&#x2122;700.â&#x20AC;&#x201C; inkl. Bezug 01.02.2013

071 677 99 88 8280 Kreuzlingen

immokanzleiÂŽ AG

Sicherheit durch Partnerschaft

Moderne Stadtwohnung im Zentrum

www.immokanzlei.ch

vorher-nachher

Kreuzlingen 4.5 Zi.-Wohnung 2. OG, moderne und sehr helle Räume, ParkettbĂśden, 2 Badezimmer, WM/TU direkt in der Wohnung, moderne WohnkĂźche, Balkon mit Sicht ins GrĂźne, zentral und ruhig gelegen Miete Fr. 2â&#x20AC;&#x2122;100.â&#x20AC;&#x201C; inkl. 071 677 99 88 8280 Kreuzlingen

immokanzleiÂŽ AG

Sicherheit durch Partnerschaft


2 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

09.00 h bis 13.00 h

Bäcker-Brunch

schlemmen Sie sich bei uns durch das grosse Buffet aus Backstube und Küche für CHF 24.00. Kinder ab 6 Jahren + Fr. 1.00 pro Jahr bis 12 Jahre. Lengwilerstrasse 4 Kreuzlingen / Bottighofen

Öffnungszeiten Mo-Fr. 05.00h bis 22.30h Sa 07.00h bis 22.30h So 07.00h bis 17.00h Tel. 071 6867070 info@ziil-hotel.ch

7. Dezember 2012

Restaurant Chinastübli

Café Restaurant Sonntag

Nr. 49

Über Weihnachten und Neujahr ganz normale Öffnungszeiten 5-Gang-Festtagsmenü nur 38.– Fr. Geöffnet: 8.30–23.30 Uhr Fam. Ou Hauptstrasse 110 8280 Kreuzlingen Tel + Fax 071 672 63 85

Am 11. und 12. Dezember können Sie mit dem Glücksrad auf

2 bis 4-fache Ihre Einkäufe gewinnen!

An allen Samstagen + verkaufsoffenen Sonntagen im Dezember 10% auf Party-Kleider.

Do. Fr. Do. Fr. Sa. Do. Fr. Fr.

10.01.13 11.01.13 24.01.13 25.01.13 26.01.13 21.02.13 22.02.13 08.03.13

20 00 20 00 20 00 20 00 20 00 20 00 20 00 20 00

Thurgauerhof Weinfelden Thurgauerhof Weinfelden Stadtsaal Wil SG Stadtsaal Wil SG Stadtsaal Wil SG Stadthof Rorschach Stadthof Rorschach Casino Frauenfeld

Vorverkauf: Alle Ticketcorner-Stellen, Die Post, Coop City, Manor und SBB-Billettschalter. Weitere Veranstaltungen: www.dominoevent.ch

Es erwartet Dich eine kleine Überraschung an der Kasse.

Bahnhofstrasse 25 CH 8280 Kreuzlingen Tel: 0041 71 672 66 77 Öffnungszeiten:

Ihr Heilkräuterspezialist

Mo 14.00–18.30 Di–Fr 10.00–12.30/13.30–18.30 Sa 10.00–17.00

Hauptstrasse 63

Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen Pädagogische Hochschule Thurgau www.pmstg.ch

Wir brauchen Platz für die neue Mode! Jetzt schon günstig,

Montag, 17. Dezember 2012, 20.00 Uhr Klosterkirche St. Ulrich, Kreuzlingen

WEIHNACHTSKONZERT Benjamin Britten (1913 – 1976)

Saint Nicolas Chöre und Orchester der PHTG und PMS Kreuzlingen Eintritt frei

20– 50% Rabatt auf’s ganze Wintersortiment!

Kollekte für das Weissrussland-Projekt der PMS Kreuzlingen und das Projekt Lehrerbildung in Malawi HAUPTSTRASSE 42

KREUZLINGEN


KreuzlingerZeitung

Nr. 49

DRITTE SEITE

7. Dezember 2012

Auf zum Weihnachtsmarkt! «Jo mir chönd!» – Unter diesem Motto startet heute der Kreuzlinger Weihnachtsmarkt im Dreispitzpark. Um ihn zu einem besonderen Erlebnis zu machen, hat sich die Kreuzlinger Firma VisualTech von Thomas Witzel richtig ins Zeug gelegt und will neben den klassischen Buden ein vielfältiges, kulturelles Rahmenprogramm bieten. Kreuzlingen. Der Dreispitzpark ist festlich geschmückt, der Glühwein ist angeheizt und die Aussteller freuen sich auf die ersten Gäste. Für die Firma VisualTech waren die letzten Wochen der Vorbereitung eine Herausforderung und sehr ereignisreich. Dank zahlreicher Helfer konnten aber die Hütten, die Bühne und die Weihnachtsdekoration nach Zeitplan fertiggestellt werden. Der Aufbau bei Schnee und Regen liess bereits einen Vorgeschmack auf die Weihnachtszeit aufkommen. Heute kann es endlich losgehen: Um 11 Uhr öffnet der Kreuzlinger Weihnachtsmarkt seine Tore.

Geschenke und Genuss Drei Wochen lang, bis zum 23. Dezember, soll der Markt zu einem Treffpunkt für Gross und Klein werden. Entgegen der vorweihnachtlichen Hektik bietet der Markt die Möglichkeit, in besinnlicher Atmosphäre auf die Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken für die Liebsten zu gehen, die grosse Auswahl an kulinarischen Angeboten zu genies-

Gestern steckte das Team noch mitten im Aufbau (v.l.): Lisa Kaiser, Jan Fröhli, Dorly Witzel-Meyer, Michael Kroll, Eddie Bergdorf und Roland Schlehufer. Es fehlt: Thomas Witzel. Bild: kb

sen und bei einem kulturellen und grenzüberschreitenden Rahmenprogramm zu verweilen.

Peruanische Klänge Um 18 Uhr eröffnet Thomas Witzel, Organisator und Geschäftsführer von VisualTech, offiziell den Weihnachtsmarkt, gefolgt von einer Feuerjonglage der Kundenbetreuerin Lisa Kaiser. Das musikalische Programm beginnt am morgigen Samstag um 17.30 Uhr mit einer jungen Combo aus Konstanz. Nebst Gesang mit Gitarrenbegleitung bietet sich auch die Möglichkeit, ein recht unbekanntes Instrument kennenzulernen: das Cajon aus Peru. Der junge Musiker der Combo hat selbst ein Jahr in Peru verbracht und die Klänge des Cajon spielen gelernt. Hier können die Besucher die Musik aus dem Andenhochland exklusiv geniessen. Ein weiteres Mal

ist die Combo am gleichen Tag um 19.30 Uhr zu sehen. Doch die Bühne wird noch mehr Überraschungen zu bieten haben und steht für jeden bereit, der vor Publikum sein künstlerisches Talent zum Besten geben möchte. Für Abenteurer wird es am Weihnachtsmarkt sogar Segways geben, die für jedermann auf Minutenbasis mietbar sind.

Kreuzlinger Imagefilm Kreuzlingen aus verschiedenen Perspektiven betrachtet: der neue Imagefilm führt Interessierte durch eine moderne und aufgeschlossene Stadt. Knapp fünf Minuten dauert der Imagefilm, den das Stadtmarketing bei RegioTV in Auftrag gegeben hat. Vor vier Jahren drehte die Firma das erste Porträt über die Stadt, die seither kontinuierlich gewachsen ist. Kürzer, schneller, präziser: So könnte man den neuen Film im Vergleich zum alten umschreiben. Der Film lehnt sich inhaltlich an die Imagebroschüre «Neue Sicht auf Kreuzlingen» an. Stadtammann Andreas Netzle nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine Führung durch die Stadt mit ihrer unverwechselbaren Lebensqualität. Filmisch perfekt umgesetzt werden die Aspekte Wirtschaft, Bildung, Kultur und Sport beleuchtet. Der Film bietet auch Einheimischen interessante Informationen. Auch scheinbar bekannte Orte präsentieren sich faszinierend und buchstäblich in einem neuen Licht. Ein Blick auf das bewegte Kreuzlingen lohnt sich: www.kreuzlingen.ch/Porträt IDK Anzeige

Basteln für die Kleinen Auch die Kinder kommen auf ihre Kosten: Am Mittwoch, 12. Dezember, ermöglicht das Familienzentrum Gutenberg für die Kleinen einen Nachmittag mit Basteln, Spiel und Spass. Mit Freude fiebert die Firma VisualTech sowie alle Aussteller und Künstler der Eröffnung des Kreuzlinger Weihnachtsmarktes heute entgegen – und hoffen auf zahlreiche Besucher. klz

3

ERFAHRUNG – KOMPETENZ – SORGFALT

Die Wollschweininsel entdecken Seit 2012 befinden sich nach zweijährigem Unterbruch wieder zehn Wollschweine auf der gleichnamigen Insel vor dem Kreuzlinger Schifffahrtshafen. Mit dem Absinken des Wasserstandes ist die Insel von Dezember bis Februar für die Öffentlichkeit begehbar. Kreuzlingen. Die Kreuzlinger Wollschweininsel wurde 1983 als Wellenbrecher für den Schifffahrtshafen angelegt. Um eine Einwaldung zu verhindern, begann der ehemalige Stadtrat Guido Leutenegger 1986 mit der Haltung von Wollschweinen auf der Insel. Mit ihrer Grabtätigkeit hin-

dung mit Wollschweinen kamen bald auch Hochlandrinder und zwischenzeitlich auch Wasserbüffel hinzu. Die Tiere helfen mit, den hohen Wert der Insel als Naturschutzgebiet aufrechtzuerhalten. Während im Frühling aus Rücksicht auf die brütenden Vögel ein Betreten nicht erWollschweine. Bild: archiv laubt ist und im Sommer der dern sie einen grossen Teil der Vege- hohe Wasserstand den Zugang zur tation am Aufwachsen. Die auf diese Insel blockiert, ist von Dezember bis Weise geschaffenen Lebensräume Ende Februar ein Besuch bei den stellten sich bald als äusserst wertvoll Wollschweinen möglich. Die Besufür verschiedene Tierarten heraus. So cher werden gebeten, sich dem ist die Wollschweininsel heute ein Schutzgebiet entsprechend umsichAmphibienlaichgebiet von nationaler tig zu verhalten, sich also auf dem Bedeutung und ein wichtiges Brut- ausgezäunten Weg zu bewegen und und Zugvogelhabitat. Zu der Bewei- Hunde an die Leine zu nehmen. IDK

Offenheit und Ehrlichkeit zeichnet unsere Tätigkeit aus. Mit besten Beziehungen zu Banken, Behörden, Versicherungen, Architekten, Bauherren und Handwerkern fällt es uns leicht, erfolgreich am Markt tätig zu sein. Seit langen haben wir uns auf Immobilien im gehobenen Preissegment spezialisiert und verfügen über diesbezügliche Kundenportfolios. Selbstverständlich sind auch traditionelle, mittelständische Objekte bei uns gut aufgehoben und wir finden rasch die passende Käuferschaft. Käufer wie Verkäufer dürfen auf absolute Diskretion, gegenseitiges Vertrauen und umfassende Marktkenntnisse zählen – und selbstverständlich von unserem breiten Netzwerk profitieren. Wann profitieren Sie von unserem Know-how?

LANG IMMOBILIEN 8280 Kreuzlingen Tel. +41 (0)71 672 68 66 www.immolang.ch


4

KREUZLINGEN

KreuzlingerZeitung

Nr. 49

7. Dezember 2012

Reorganisation erhält Zustimmung Der Verein «Spitex Kreuzlingen» bleibt weiterhin bestehen. Zustimmung fand der Zusammenschluss unter die Betriebsgemeinschaft «Spitex Region Kreuzlingen». Die Leistungsvereinbarung mit der Stadt wurde mittels Statutenänderung auf den neuen Verein übertragen. Kreuzlingen. Überall im Thurgau schliessen sich die einzelnen Spitx-

SPITEX REGION KREUZLINGEN Der von den Mitgliedsgemeinden der drei bestehenden Spitexen Tägerwilen-Gottlieben, am See und Kreuzlingen gegründete neue Verein «Spitex Region Kreuzlingen» wird mit rund 1300 Migliedern die grösste dieser neuen Vereinigungen im Thurgau. Die Änderung tritt ab 1. Januar 2013 in Kraft. Der neue Verein ist eine reine Betriebsgesellschaft. Mitglieder sind die neun Politischen Gemeinden Altnau, Bottighofen, Gottlieben, Güttingen, Kreuzlingen, Langrickenbach, Lengwil, Münsterlingen und Tägerwilen. sb

statt. Der Änderung des Zweckartikels stimmten die einMitglieder stimmig zu. Künftig wird also die operative Führung vom neuen Verein geleistet. Die Arbeit machen weiterhin die einzelnen Spitexen. «Eine Vereinsauflösung haben wir im Moment nicht für richDer Vorstand des neuen Vereins Spitex Region Kreuzlin- tig befunden», ergen (v.l.): Christine Heuberger, Altnau; Thomas Knupp, klärte Canal. Da der Häggenschwil; Renato Canal, Kreuzlingen (Präsident); Es- neue Verein als reither Eberli, Gottlieben; Kurt Mathis, Kreuzlingen. Bild: zvg ne Betriebsgemeinschaft keine PrivatVereine zu grösseren Vereinigungen mitgliedschaft kennt, wird die «ideelle zusammen. Schon an der Mitglieder- und materielle Förderung» unter anversammlung im Mai hatte Präsident derem durch die Spitex Kreuzlingen erRenato Canal, Präsident Spitex ledigt, so Canal. Kreuzlingen, die Reorganisation in Kreuzlingen angekündigt. Am Diens- Kein Personalabbau tagabend erwähnte Canal in diesem Sämtliche Mitarbeitenden werden Zusammenhang die demografische übernommen. «Personalabbau war Entwicklung und die ständig steigen- nie die Idee hinter dem Zusammenden Anforderungen, die eine solche schluss und wird in absehbarer Zeit nötig machten. nicht passieren», beruhigte Canal eiDa die Neuregelung Auswirkun- nen Fragesteller. Allerdings müsse gen auf die Vereinsstatuten der Spitex das Anstellungsreglement vereinheitKreuzlingen hat, fand eine ausseror- lichend überarbeitet werden. Auch dentliche Mitgliederversammlung der Standort Kreuzlingen sowie die

GospelAbschied

Preis für Kreuzlinger Unternehmen 2wbc

Dieses Wochenende gibt Heiko Dierschke, langjähriger Dirigent der Gospel Joy Singers Kreuzlingen, seine beiden letzten Konzerte mit dem Chor. Mit dem diesjährigen Programm verabschiedet er sich von seinem Publikum und präsentiert mit dem Gospel Train einen Längsschnitt nicht nur durch die Musikgeschichte des Gospels, sondern auch seines Schaffens mit den Gospel Joy Singers. Die Konzerte finden am Samstag, 8. Dezember, 19 Uhr, in der Kirche Altnau und am Sonntag, 9. Dezember, 18 Uhr, in der Kirche St.Ulrich in Kreuzlingen statt. Der Eintritt ist frei, es wird eine Kollekte erhoben. klz

Zum dritten Mal verlieh die Studerus AG anlässlich ihres von 400 IT-Fachpersonen besuchten «Technology Forums» den «Studerus Projekt-Award» für ein «nicht alltägliches Projekt» in der Welt der Informationstechnologie. Das Kreuzlinger IT-Unternehmen 2wbc GmbH nahm die Herausforderung an und reichte zur Teilnahme ein Kundenprojekt ein, bei dem die technisch anspruchsvolle LAN/WLAN-Ausrüstung eines Firmengeländes in Afrika realisiert wurde. Nebst geografischen Besonderheiten lag das Augenmerk auf der Integration einer mobilen Lagerlösung und auf den Sicherheitsanforderungen

drei verschiedener Benutzergruppen. Das Projekt, innovativ und zukunftsorientiert, zugleich aber auch einfach zu verwalten und kosteneffizient, brachte 2wbc zunächst die Nomination durch einen Fachausschuss und schliesslich den Publikumspreis ein. «Wir haben diesen Preis mit Stolz entgegen genommen», sagt Thomas Weihrich, Inhaber und Geschäftsführer der 2wbc GmbH. «Er zeigt, dass wir als IT-Dienstleister für KMU Kundenbedürfnisse zielgerecht umsetzen und auch eigentlich einfache und verhältnismässig kostengünstige Lösungen einen hohen Nutzwert bringen.» eingesandt

Standorte der anderen Spitexe bleiben erhalten. Als Geschäftsführerin wird Doris Egli weiterhin walten. Canal präsidiert die neue Spitex-Organisation. Im Anschluss an die Abstimmung gab er deswegen seinen Rücktritt als Präsident der Spitex Kreuzlingen bekannt. Er wolle so Namensverwirrung vorbeugen. «Als Vorstandsmitglied stelle ich mich aber weiterhin zur Verfügung», sagte Canal. Voraussichtlich im Mai wird sb seine Nachfolge gewählt.

LESERBRIEF Viele Monate sind nun schon vergangen, seit in der schönen Stadt am See feierlich ein sogenannter Boulevard eingeweiht wurde. Aber noch immer suchen die Verantwortlichen ganz verzweifelt nach einer Glanzidee, um das Durcheinander auf der für Millionen Franken umgebauten Durchgangstrasse in den Griff zu bekommen. Als neuesten «Schildbürgerstreich», allerdings nur als Versuch, möchte man zwar die Einfahrt für Autos gestatten, aber die Ausfahrt aus der Sackgasse über Schleichwege und durch Wohnquartiere sollen die Lenker selber finden. Von dieser Idee sind jedoch die Einwohner im Westen der Stadt schwer enttäuscht, denn sie sind auch Steuerzahler und möchten nicht die ganze Last des Umwegverkehres tragen. Jetzt wäre es an der Zeit, dass sich die Stadtregierung endlich eingesteht, dass der ganze Boulevardbau, wie von Vielen vorausgesagt, zu einem Misserfolg wurde. Besser wäre es, den ursprünglichen Zustand mit Fussgängerstreifen, Radspuren, mehr Parkplätzen, 30 km/h ect. wieder herzustellen. Dies umso mehr, als dass für eine Prachtstrasse viel mehr notwendig wäre, als nur ein Verkehrsregime mit Einschrämkungen und Schikanen welches vermutlich noch zu einem grösseren Fiasko führen wird. Viele Einwohner hoffen wohl vergeblich auf mehr Vernunft und Einsicht der dafür verantwortlichen Fachleute. Fritz Hanusch, Kreuzlingen

Einzug der Samichläuse in Kreuzlingen: Sonntag, 9. Dezember 2012, 16.00 Uhr ab Löwenkreisel Route: Löwenkreisel –

Löwenstrasse – Rondo – Sonnenstrasse – Karussell – Ochsenplatz – Hauptstrasse – ca. 17.00 Uhr Ansprache des Bischofs beim Stadthaus.


KreuzlingerZeitung

Nr. 49

REGION 5

7. Dezember 2012

Bindersgarten bietet Betten gratis an Die neue Pflegefinanzierung ist eine Baustelle. Besonders im Bereich Akut- und Übergangspflege wird das Angebot aufgrund zu hoher Kosten nicht genügend genutzt. Im Pflegezentrum Bindersgarten geht man nun in die Offensive und bietet Hotellerie und Betreuung bei der AÜP umsonst an. An den Kanton richtet Leiter Otto Egloff scharfe Kritik. Tägerwilen. Otto Egloff ist verärgert. «Gemäss Auftrag und Verpflichtung müssen wir mindestens acht Betten für Akut- und Übergangspflege betreiben und frei halten. Doch die Patienten fehlen», berichtet der Leiter des Pflegezentrums Bindersgarten. Auch von dort, von woher der Patientenstrom eigentlich fliessen sollte, kommt Kritik: Gemäss Kantonsspitälern werde das Angebot nur wegen der hohen Kosten abgelehnt, sagt Egloff. In der Praxis führe das zu re-

Nimmt kein Blatt vor den Mund: PfleBild: archiv gezentrumsleiter Egloff.

gelmässigen Überweisungen in die (für Patienten kostenlose) Seniorenrehabilitation. «Auch bei uns», schimpft Egloff. «Das kann es aber nicht sein.» Seine leer stehenden Betten kosten ihn Geld – und letzten Endes den Kanton auch, sagt Egloff. «Wegen der demografischen Entwicklung wird die Nachfrage nach solchen Leistungen stark ansteigen. Das ist im Rahmen der teuren Rehabilitation weder finanzierbar noch nötig.» Die Spitäler setzten sich damit dem Risiko der fehlenden Mobilisation und Rehospitalisation bzw. zu frühen Bettlägerigkeit aus. Dabei sei der Nutzen der Mobilisation im Rahmen von AÜP eingehend untersucht und nachgewiesen. Vom Kanton müsse laut Egloff eigentlich ein Einführungszuschuss in Höhe von 40 000 Franken kommen. Dieser werde verweigert. «Praktiker fragen sich, ob das Gesundheitsamt überhaupt ein Interesse an diesem Angebot hat», kritisiert er.

AKUT- UND ÜBERGANGSPFLEGE

Wer das Nachbehandlungsangebot AÜP im Bindersgarten nutzt, muss bis Ende Jahr für Kost und Logis nichts berappen. Bild: Christa El Kashef/pixelio.de

Mit einem konkreten Vorschlag, wie das Schiff doch noch in den Hafen zu steuern sei, hat sich Egloff an den Regierungsrat gewandt. Mit einer angemessenen Anschubfinanzierung könne das Angebot AÜP zum Tragen kommen. «Die Finanzierung dieser Anschubhilfe erfolgt durch Einsparungen im Bereich der teuren Rehabilitation», erklärt er. «Per Saldo spart der Kanton sogar noch erheblich Steuergelder ein.»

Änderung dauere Jahre Die Sache kann nicht ganz so schnell gelöst werden, schenkt man den Worten von Bernhard Koch, Chef des Departements für Finanzen und Soziales, Glauben. «Den Vorschlag vom Bindersgarten haben wir nicht im Detail geprüft. Als Grundlage dienen uns die Spitalliste und auch die gesetzlichen Grundlagen, die per 1. Januar 2012 in Kraft getreten sind. Jede neue Finanzierung macht eine Spitallisten- und Gesetzesänderung notwendig. Eine solche Änderung dauert ein bis zwei Jahre, je nach Referendum und Rechtsmittel.» «Wir haben die Unterlagen von Herrn Egloff noch nicht sichten können», sagt Susanna Schuppisser, Chefin des Gesundheitsamts. Sie

weist auf das Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG) hin. «Der Kanton Thurgau hat die AÜP mit den interessierten Leistungserbringern nach den Vorgaben des KVG umgesetzt.» Da die Pflegefinanzierung Kanton und Gemeinden stark belaste, sei eine über die Vorgaben des KVG hinausgehende Finanzierung (eine solche stellt Egloffs Vorschlag dar) nie diskutiert worden. Für eine Mitfinanzierung der Hotellerie und Betreuungskosten müsse eine KVG-Gesetzesänderung auf Bundesebene angestossen werden.

Informationsoffensive nötig Die Gesundheitsamt-Chefin räumt ein, dass die AÜP bisher kaum genutzt werde. Die Qualität und der Mehrwert der spezialisierten AÜP gegenüber einem Ferienaufenthalt seien in der Bevölkerung noch nicht bekannt, gerade für Personen, die nach Hause zurückkehren. Dazu gehörten Patientenedukation (Einüben der Aktivitäten des täglichen Lebens, Umgang mit Hilfsmitteln etc.) und komplexe Akutpflege. Sie schlägt deswegen eine Informationsoffensive vor: «Das kann noch breiter kommuniziert und in der Bevölkerung als sinnvolle Passage vom Spital nach Hause verankert werden.»

Im Thurgau bieten der Bindersgarten (acht Betten) und das Alterszentrum Kreuzlingen (vier Betten) die Akut- und Übergangspflege (AÜP) an. Nach einem Spitalaufenthalt kann der Arzt AÜP anordnen, für höchstens 14 Tage. Die Nachbehandlung kann ambulant oder stationär erfolgen. Für Betreuung und Hotellerie müssen die Patienten allerdings selbst aufkommen – und genau diese finanzielle Hemmschwelle will der Bindergarten mit der neuen Aktion ausser Kraft setzen. Denn: «Die AÜP ist an sich ein tolles Angebot, mit hohem Nutzen. Das zukunftsträchtige Projekt darf nicht scheitern.» sb

Patienten loben AÜP Eher harzig läuft es mit der AÜP im Alterszentrum Kreuzlingen (AZK), berichtet Interims-Leiter Carl Ruch. Nur zehn Patienten haben das Angebot bisher genutzt – aber positiv beurteilt. Von diesen Erfahrungen müsste mehr berichtet werden, findet Ruch. «Das Angebot selbst ist sehr gut und die AÜP-Patienten rühmen es auch. Man müsste dies via Spitalärzte gezielter kommunizieren.» Dass die Patienten aber Grundtaxe (bis zu 160 Franken für Hotellerie und Betreuung) selber zahlen müssen, stünde im Widerspruch zur Tatsache, dass Rehabilitationspatienten 90 Prozent von der Krankenkasse vergütet bekommen. «Der Entscheid eines Patienten, nach einem Spitalaufenthalt in ein Rehabilitationszentrum einzutreten, ist verständlich, wenn man die finanzielle Seite betrachtet», sagt Ruch. «Vonseiten der Aufenthaltsdauer gesehen steht die AÜP wieder eher im Vordergrund.» Stefan Böker Anzeige

Tagesmenu Suppe, Menusalat,

Hauptgang inkl. 3 dl offen Getränk (alkoholfrei). Mo-Fr.

Fr. 19.90 Seniorenteller Fr. 12.50

Café Restaurant Lengwilerstrasse 4

Kreuzlingen / Bottighofen Öffnungszeiten Mo-Fr. 05.00h bis 22.30h Sa 07.00h bis 22.30h So 07.00h bis 17.00h Tel. 071 6867070 info@ziil-hotel.ch


- Grösse 50 x 67 farbig

für  Kreuzlingerzeitung   6Inserat   Anzeigen 2-­‐spaltig    

KreuzlingerZeitung

Nr. 49

7. Dezember 2012

Daten:  Freitag  7.  und  14.  Dez.  2012    

   

Ihr Partner für Transporte und Entsorgung

Grippe? Erkältet? Jeden 1. Dienstag Bei Ihrem HEIDAKim Monat Spezialisten Doppelte erhalten Sie

 

Konzert   Sonntag,  16.  Dez.  2012,  17.15  Uhr   Evangelische  Kirche  Altnau  

Jeden 1. Dienstag im Monat HEIDAK SPAGYRIK Doppelte Natürlich wirksam

Solistinnen:     Lisa  Walzer,    Oboe       Vroni  Dünner,  Violine   Leitung:     Hanspeter  Gmür    

www.heidak.ch

G.F.  Telemann:  Konzert  für  Oboe  u.  Str.   T.  Albinoni:  Sinfonia  G-­‐Dur     A.  Vivaldi:  Der  Herbst  aus  d.  Jahreszeiten   J.S.  Bach:  Ouverturen-­‐Suite  Nr.  1  C-­‐Dur  

Ihr Heilkräuterspezialist

Alte Villa «Raichle» Schützenstrasse 37, 8280 Kreuzlingen, Tel. 079 434 05 43, www.kurtlauer.ch Nach dem «Motto» alle Jahre wieder, ist das für viele eine tolle Begegnung mit meiner aktuellen Kunst. ... herzlich seid Ihr und Eure Freunde eingeladen. Kurt Lauer

Einladung zum Atelierbesuch by Kurt Lauer Samstag, 8. Dezember 2012 10.03–16.42 Uhr Sonntag, 9. Dezember 2012 10.03–16.42 Uhr NEU: Am Sonntag, 9. Dezember gibt es zwischen

15.01 und 16.03 Uhr noch ein kleines Jazzkonzert.

1. Grosser Hallenflohmarkt Dreispitzhalle Kreuzlingen

104x67Dez

28.11.2012

15:13 Uhr

Seite 1 Hauptstrasse 63

NEU

Yoga für Jugendliche Hauptstrasse 63

Mittwoch, 17.30 – 18.30 Uhr, Beginn 9. Januar 11 Lektionen à 60 Minuten, Fr. 200 .–

Hormonelle Yogatherapie nach Dinah Rodrigues Einführungskurs mit Ruth Blattner. 11./12. Januar. Infos anfordern.

Geschenks-Idee: Mit Yoga ins neue Jahr! Täglich Kurse – frühmorgens, tagsüber, abends. Einstieg jederzeit möglich Mehr Infos: Ruth Blattner, Tel. 071 664 20 90, www.yogaamsee.ch

Vergleichen Sie unsere Preise!

Sonntag, 9. Dez. 2012 8.00–16.00 Uhr Eintritt frei – Gratis Parking Gratis Kaffee – Festwirtschaft 80 Aussteller präsentieren ihre Ware www.hallenflohmarkt-kreuzlingen.ch

Jörg Schneider

Wir kaufen Ihr Altgold aller Art gegen Barzahlung seit 20 Jahren seriös

Sa, 15.12.2012, 20 Uhr, Thurgauerhof Weinfelden Do, 28.02.2013, 20 Uhr, Casino Frauenfeld Do, 07.03.2013, 20 Uhr, Casino Herisau Fr, 08.03.2013, 20 Uhr, Stadtsaal Wil (SG)

Vorverkauf: Alle Ticketcorner-Stellen, Die Post, Coop City, Manor und SBB-Billettschalter Weitere Veranstaltungen,Tickets: www.dominoevent.ch

Hauptstrasse 58 • CH-8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 20 11

MACK-Hallen, Hauptstr. 175, 8272 Ermatingen www.yogaamsee.ch

kompetent – zuverlässig umweltorientiert

muldenzentrale-otg.ch

www.kammerorchesteramriswil.ch  

       

Ihre individuelle Mischung. Ihr Heilkräuterspezialist


KreuzlingerZeitung

Nr. 49

KREUZLINGEN 7

7. Dezember 2012

«Gutes Essen ist wie ein Hobby» Im März 2013 eröffnet im Schloss Brunnegg das Gourmetrestaurant Nocturne. Mit lukullischen Genüssen und bestem Service wollen Restaurantleiter Thomas Haist und Küchenchef Joachim Fecht ihre Gäste hier künftig verwöhnen – und streben damit nach dem Stern.

richtigen Leute gefunden. Haist und Fecht kennen sich bereits viele Jahre. «Wir sind ein ausgezeichnetes Team», so der Restaurantleiter. Im Nocturne möchte man den Gästen nur das Beste bieten. «Hier kommt man nicht her, um sich einfach nur satt zu essen», sagt Hirling. Gutes Essen gleiche einem Hobby, für das man Zeit und Geld investiere. Haist ergänzt: «Wir möchten, dass der Besuch in unserem Restaurant zu einem Erlebnis wird.»

Kreuzlingen. Dass die Küche des Restaurants Schloss Brunnegg etwas ganz Besonderes zu bieten hat, beweisen die kürzlich verliehenen Gault Millau-Punkte, eine begehrte Auszeichnung der gehobenen Küche. 14 sind es an der Zahl – Restaurantleiter Thomas Haist und Küchenchef Joachim Fecht befinden: es darf noch etwas mehr sein.

Von Schoggi bis Zigarren

Verfeinern mit klarem Ziel «Wir bekommen sehr viel Lob für die ausgezeichnete Küche und den professionellen Service», sagt Fecht. «So möchten wir mit einem Gourmetrestaurant hier in Kreuzlingen eine Ni-

Restaurantleiter Thomas Haist (l.) und Küchenchef Joachim Fecht stossen im Bild: kb Speisesaal auf das Gourmetrestaurant Nocturne an.

sche besetzen.» Nocturne soll das neue Restaurant der Extraklasse im Schloss Brunnegg heissen, das im März 2013 eröffnet. Namensgebend hierfür war der Haus-Champagner. Im Schloss Brunnegg wird die klassisch französische Küche zelebriert – stets modern interpretiert, mit mediterranen Einflüssen, so Fecht. «Im Nocturne wollen wir aber alles noch mehr verfeinern.» Schliesslich haben sie ein klares Ziel vor Augen: die Gault

Millau-Punkte auf 18 zu erhöhen und einen Stern zu bekommen. Pächter Michael Hirling zeigt sich erfreut über das Bestreben: «Mein Ziel war und ist es, etwas auf hohem Niveau aufzubauen. Und eine Grundvoraussetzung dafür ist gutes Personal.» Im Juni 2011 übernahm er das Restaurnt Schloss Brunnegg, zweimal wechselte seither das Küchenpersonal. Seit einem halben Jahr ist Fecht mit an Bord. Mit ihm und Thomas Haist habe er nun die

Auch diverse Events sind da mit eingeschlossen. So sei bereits ein Schoggi und Wine-Abend mit Chocolat Bernrain und der Cantina Welti-Graf geplant. Sowie ein Tabak-Event mit Urs Portmann. «Wir möchten Genüsse verschiedener Art zusammenführen und dafür auch die lokalen Kräfte mit einbeziehen», so Hirling. Die Kleinen sollen mit der im Schloss Brunnegg bereits durchgeführten Märchenstunde weiterhin auf ihre Kosten kommen. Bis zur Eröffnung des Nocturne im kommenden März wird das Restaurant Schloss Brunnegg weiterhin geöffnet sein. Kathrin Brunner

Von kostbaren Krippen und süssem Gebäck «Holz- und Tonmodel – Süsse Bilder für Augen und Magen» und «Krippen aus aller Welt» heissen die beiden Sonderausstellungen, die bis zum 27. Januar 2013 im Museum Rosenegg zu sehen sind.

Jahren zusammengetragen hat. In die Models sind unterschiedliche und aufwändige Bilder aus der Bibel, dem Alltag, der Mythologie sowie von Tieren und Pflanzen gestochen, die schliesslich das Gebäck zieren.

Kreuzlingen. 160 verschiedene Krippen umfasst die gesamte Sammlung von Brigitta Stahel aus Märstetten. Im Jahre 1981 hat sie diese von ihrer Mutter Nelly geerbt und seither stets erweitert. Nun zeigt sie einen Teil davon im Museum Rosenegg, der sowohl Gross als auch Klein begeistern dürfte. «Es sind keine typischen Krippen», erzählt Stahel. «Sie sind aussergewöhnlich und kommen aus aller Welt.» Ganz verschieden zeigen sie das Szenario der Geburt Christi und sind aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. So sind zum Beispiel handgefertigte Krippen aus Staniolpapier zu sehen, die Stahel jüngst aus Krakau mitbrachte. Die Krippe aus Usbekistan ist ganz aus Filz und zeigt die Figuren in den landestypischen Trachten. Auch aus Bambus oder in Nussschalen werden welche gezeigt. Stets können faszinierende Details entdeckt werden.

Erstmals zwei Ausstellungen Es ist das erste Mal, dass im Museum Rosenegg zwei Sonderausstellungen gleichBrigitta Stahel zeigt die Krippe, mit der im Jah- zeitig gezeigt werden. «Mit re 1936 alles begann. Bild: kb den Holz- und Tonmodels sprechen wir vermutlich Am zweiten Weihnachtsfeiertag, Mitt- hauptsächlich Frauen an, die sich für woch, 26. Dezember, führt Brigitta das Gebäck interessieren», sagt MuStahel durch die Ausstellung «Krippen seumsleiterin Heidi Hofstetter. Mit aus aller Welt» und erzählt von den den Krippen von Brigitta Stahel hofft spannenden Geschichten der einzelnen Krippen.

sie auf ein grösseres Zielpublikum. «Besonders für Familien ist die Ausstellung sehr interessant.»

Weihnächtliches Programm Umrahmt werden die Ausstellungen zudem von diversen Rahmenveranstaltungen. So gibt es am Mittwoch, 12. und 19. Dezember, von 17 bis 18 Uhr, weihnächtliche Erzählstunden für Kinder (ab Kindergartenalter). Am Mittwoch, 16. Januar 2013, um 18 Uhr, wird Dr. Gérard Seiterle im Rahmen von «Museum am Feierabend» einen Vortrag zum Thema «Weihnachtsmotive in der Kunst unserer Region» halten. Die Öffnungszeiten des Museums Rosenegg sind wie folgt: Freitag und Sonntag, 14 bis 17 Uhr, Mittwoch, 17 bis 19 Uhr. Kathrin Brunner

Anzeige

Bilder im Gebäck Zur gleichen Zeit, im Obergeschoss des Museums, können die Besucher historische Gebäckmodel aus Holz und Ton bestaunen und mehr über deren Geschichte und Herstellung erfahren. Ein grosser Teil der ausgestellten Modelle stammt aus der Sammlung von Hans Peter Widmer, die er in über 40


8 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

Nr. 49

7. Dezember 2012

Colorchange

SIMPLY CLEVER

Der neue ŠKODA Rapid

Aha-Erlebnis ab CHF 17’490.–*

www.skoda.ch

Der neue ŠKODA Rapid: Hinter seinem frischen Design verbirgt sich ein wahres Raumwunder mit vielen praktischen Simply-Clever-Funktionen. Erleben Sie jetzt bei uns auf einer Probefahrt, wie er Kopf und Beinen mehr Freiheit schenkt – und Gepäck und Geldbeutel mehr Freiraum. Der neue ŠKODA Rapid: Preis-Leistungs-Verhältnis, clever gemacht. ŠKODA. Made for Switzerland. *ŠKODA Rapid Active 1.2 l TSI, 63 kW/86 PS, 5-Gang, empfohlener Preis CHF 19’990.–, abzüglich EURO-Bonus CHF 2’500.–, Endpreis CHF 17’490.–. Treibstoffverbrauch gesamt: 4.9 l/100 km, CO2Ausstoss: 114 g/km, Energieeffizienz-Kategorie: B. Abgebildetes Fahrzeug: ŠKODA Rapid Ambition 1.2 l TSI, 77 kW/105 PS, 6-Gang, mit Optionen Metalliclackierung und Leichtmetallfelgen DIONE, empfohlener Preis CHF 25’880.–, abzüglich EURO-Bonus CHF 2’500.–, Endpreis CHF 23’380.–. Treibstoffverbrauch gesamt: 5.1 l/100 km, CO2-Ausstoss: 118 g/km, EnergieeffizienzKategorie: C. Durchschnitt aller verkauften Neuwagen: 153 g/km. EURO-Bonus gültig bis 31.12.2012 oder bis auf Widerruf.

AMAG RETAIL Kreuzlingen

Hauptstrasse 99 8280 Kreuzlingen Tel. +41 71 678 28 28 www.kreuzlingen.amag.ch

Zur Unterstützung unseres Hauswarts suchen wir per 1. April 2013 eine/-n

Mitarbeiter/-in Hauswartung 80 % Ihre Hauptaufgaben: _ Unterhalt und Reinigung der Gebäude der Stadtverwaltung, der Einrichtungen und des Mobiliars _ Ausführung allgemeiner Reparaturarbeiten _ Mitarbeit bei der Sicherstellung der Betriebssicherheit und Betriebsbereitschaft sowie bei der Wartung der technischen Einrichtungen _ Bereitstellen der Infrastruktur bei Anlässen und Sitzungen <wm>10CAsNsjY0MDA21jU0MjIxNAEA9_b3uw8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMIQ7DMBAEX3TW7toX-3qwCosConCTqrj_R5XLCobNzHGkF_x47ue9X0mgVqPU2FLBEltki17UtyQ1BOpB91D3Hn--gdUBzOUYaRqTbj6scmLEpNZhrhpePq_3F3992smAAAAA</wm>

25 Jahre Kieser Training Kreuzlingen

Tage des Schenken Sie Kraft gesunden Rückens

Gutschein für 1 Monat instruiertes Rückentraining + 1 Rückenanalyse für CHF 150.–!

Samstag, und Das Kieser Training2. Team freut sich auf Sie! 8280 Kreuzlingen, Nationalstrasse 6 Sonntag, 3. April 2011 www.kieser-training.ch

Gültig bis zum 24.12.12 und nicht mit anderen Aktionen kumulierbar.

Ihr Profil: _ Technische Ausbildung mit Berufserfahrung in vergleichbarer Funktion _ Verantwortungsbewusstsein und selbständige Arbeitsweise _ Teamfähigkeit und ein Flair im Umgang mit Menschen _ Gute Deutschkenntnisse und PC-Anwenderkenntnisse _ Bereitschaft, flexible Einsätze (teilw. am Wochenende) zu leisten _ Gültiger PKW-Führerschein Ein Wohnsitz in Kreuzlingen oder einer direkt angrenzenden Gemeinde ist zwingend notwendig. Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und selbständige Tätigkeit mit zeitgemässen Anstellungsbedingungen. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis am 3. Januar 2013 an die Stadtverwaltung Kreuzlingen, Personaldienst, Postfach, 8280 Kreuzlingen oder per e-mail an postmaster.personaldienst@kreuzlingen.ch. Auskunft zur Stelle gibt Ihnen gerne Peter Bergsteiner, Liegenschaftsverwalter, Tel. 071 677 62 04.


KreuzlingerZeitung

Nr. 49

STAntworten Was halten Sie von der Idee von alt Stadtammann Emil Heeb, den Planungskredit für das neue Stadthaus dem Volk zu unterbreiten? Nun, wie soll ich das höflich formulieren? Emil Heeb spricht dem Gemeinderat praktisch die Legitimation ab, diese Frage kompetent beurteilen und über einen Planungskredit in dieser Höhe bestimmen zu können, wie es die Gemeindeordnung vorsieht. Die klare Mehrheit der Ja-Stimmen im Parlament ist zu akzeptieren. Gegen den Standort Bärenplatz stimmten am 15. November nur sechs von 40 Gemeinderäten. Acht (!) waren abwesend und sieben enthielten sich der Stimme, sind aber nicht grundsätzlich gegen den vorgeschlagenen Standort. Die Kompetenzen und die Entscheidung sind also unzweifelhaft. Ausserdem hätte der Gemeinderat die Frage eines fakultativen Referendums von sich aus stellen und an der Sitzung entscheiden müssen. Zusammen mit Exponenten seiner Partei möchte Emil Heeb das Stadthaus am heutigen Ort belassen und in die Marktstrasse erweitern. Dieser Meinung darf man natürlich sein. Wir werden aber aufzeigen, dass die Variante Marktstrasse keine finanziellen Vorteile hat, wie behauptet wird, und dass der jetzt gewählte Standort Bärenplatz städtebaulich sinnvoller ist. Dass das Gebäude respektvoll in die Umgebung der weiterhin frei stehenden und sichtbaren Klosterkirche eingefügt und zurückhaltend gestaltet wird, dafür sorgen die eidgenössische und kantonale Denkmalpflege. Sie sind in die Planung einbezogen und kompetente Anwälte der berechtigten Anliegen, wie sie auch die Kirchgemeinde St. Ulrich vertritt. Andreas Netzle, Stadtammann andreas.netzle@kreuzlingen.ch

7. Dezember

SEITE DER STADT

KREUZLINGEN

Adventskalender im Einwohneramt Jeden Tag eine Überraschung: Im Einwohneramt der Stadt Kreuzlingen steht ein Weihnachtsbaum mit 24 Geschenken liebevoll geschmückt. Am Montag durfte Santos Luis das erste Adventspäckli in Empfang nehmen. Dass während der Adventszeit die Stadt und die Empfangsbereiche der städtischen Dienststellen geschmückt sind, gehört zur Tradition. Im Einwohneramt geht man in diesem Jahr einen Schritt weiter: Im Empfangsbereich steht ein Weihnachtsbaum mit 24 Geschenken geschmückt. Ein Adventskalender, von dem jeweils die erste Kundin, der erste Kunde des Tages ein Päckchen vom Bäumchen nehmen darf. Am Montagmorgen war es Santos Luis, der sich über die Überraschung freute. IDK

Santos Luis.

KREUZLINGER FERNSEHEN

Bild: zvg

Vorsicht bei der Wahl des Parkplatzes! Mit den Schneefällen kommt auch der Winterdienst zum Einsatz: Die Mitarbeitenden vom Werkhof sorgen für die Räumung von Strassen und Wegen auf dem ganzen Stadtgebiet. Bei der Wahl des Parkplatzes sollte man während dieser Zeit besonders anspruchsvoll sein. Die Mitarbeitenden des Werkhofs sind während den Wintermonaten zu jeder Tages- und Nachtzeit im Einsatz, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Ihr erster Einsatz erfolgte pünktlich zum meteorologischen

Winteranfang am vergangenen Wochenende. Automobilisten sollten während den Wintermonaten bei der Wahl ihres Parkplatzes besonders wählerisch sein. Aufgrund der unterschiedlich breiten Fahrbahnen kann es schnell zu Engpässen kommen: Die Räumungsfahrzeuge kommen an den parkierten Autos kaum vorbei und der Schnee bleibt liegen. Automobilisten werden daher gebeten, auf Parkplätze in breiten Strassen auszuweichen. IDK

Baugesuche

Vianden Hans-Peter, Alleestrasse 16, 8280 Kreuzlingen

Beim Stadtrat Kreuzlingen sind folgende Baugesuche eingegangen: 2012-0318 Erstellen Reklameanlagen, Nationalstrasse 1 Musikschule Kreuzlingen, Nationalstrasse 1, 8280 Kreuzlingen 2012-0319 Umbau und Nutzungsänderung in Vereinsräume, Hauptstrasse 7 Häuserverein Pfingstmission Distrikt Thurgau, Hauptstrasse 7, 8280 Kreuzlingen

9

2012-0322 Anbau gedeckter Carport und Überdachung Eingang, Besmerstrasse 20a Mahler Philipp + Ines, Besmerstrasse 20a, 8280 Kreuzlingen 2012-0323 Umbau und Nutzungsänderung Lagerräume in Ferienwohnung, Weiherstrasse 7n Kämpf-Ullrich Eva, Weiherstrasse 7n, 8280 Kreuzlingen

2012-0320 Erstellen Plakatwand, Remisbergstrasse 36 WWP Plakatwerbung AG, Bleicherweg 74, 8002 Zürich

2012-0324 Umbau und Nutzungsänderung: Ladenlokale OG in Büro-, Schulungs- und Fitnessräume, Hauptstrasse 63 Hess Immobilien AG, Kirchstrasse 13, 8580 Amriswil

2012-0321 Energetische Aussensanierung und Erstellen thermische Solaranlage, Hauptstrasse 6

Die Pläne liegen vom 11. bis 27. Dezember 2012 sowie 3. bis 8. Januar 2013 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen,

Sicherheit im öffentlichen Raum Heute Freitag, 7. Dezember, strahlt das Kreuzlinger Fernsehen eine Sendung zum Thema Sicherheit im öffentlichen Raum aus. Stadtrat David Blatter, Ruedi Wolfender, Abteilungsleiter Departement Freizeit und Astrid Frischknecht, Management- und Organisationsentwicklerin, stellen sich den Fragen von Hanspeter Ruesch. Im Fokus des Gesprächs steht die Sicherheitskarte, die in Zusammenarbeit einer interdisziplinären Arbeitsgruppe erarbeitet wurde. Dank dieser elektronischen Plattform sind die verantwortlichen Stellen über Vorkommnisse im öffentlichen Raum informiert und können koordiniert, zuständigkeitskonform und demzufolge ressourcenorientiert entsprechende Massnahmen vornehmen. Im Weiteren stellte Stadtrat David Blatter weitere geplante Schritte im Bereich Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Bereich vor. IDK

Bild: Rolf van Melis/pixelio.de

Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Während der Auflagefrist kann jedermann, der ein schutzwürdiges Interesse hat, beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begründet Einsprache erheben. Die Einsprache hat einen Antrag zu enthalten.

Baubewilligungen erteilt (Woche 48) – Anbau von 2 Gerätehäusern, Besmerstrasse 49c – Neubau Pavillon, Rankstrasse 7 – Änderung Erdgeschossfenster, Romanshornerstrasse 69 – Neubau Farbspritz- und Trocknungskabine, Maurerstrasse 4 – Erstellen Hunde-WC, Sonnenstrasse, Parz.-Nr. 197 Bauverwaltung


10 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

7.5 Zi.-Familienhaus

Nr. 49

7. Dezember 2012

r Nähe

Jetzt auch in Ihre

m u r o f u a B s u a H r Webe

<wm>10CAsNsjY0MDAx07UwMjU3MgcAC0DMnQ8AAAA=</wm>

mit atemberaubender Bergsicht

<wm>10CFXKIQ7DMBAEwBedtbv2-ewcrMKigqrcpArO_1HVsIJhcxzpBbfH_nzvryTQug15KJKNJaqSY5YpJlwukBvFqF0z_r6B1QGs3zG4yRdl7NbGGmC5PucXGGq4FXIAAAA=</wm>

Neuwilen bei Kreuzlingen, zeitlose

IMMOPArchitektur, ROMOTE 214 m Wohnfläche, viel 2

BERATUNG SCHÄTZUNG VERKAUF Platz und Stauraum für die ganze

Familie, angrenzend an Grünzone, Garage und Abstellplatz. Fr. 785’000.–

ImmoPromote

BERATUNG SCHÄTZUNG VERKAUF

TEL 071 688 66 86 www.immopromote.ch <wm>10CAsNsjY0MDAx07UwsjQ2NAEAFlU3Yg8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMIQ7DMBAEX3TW7tpnxz1YhUUBVfmRKLj_R5XLCobNzHGEF_x47ud7fwWB1m3TrGyhyTL7jLp5cSpIDYF6EF69cfQ_38DqAHI5RppGEuayhuxqSa1DrhpePtf9BVo7bUeAAAAA</wm>

IMMOPROMOTE

BERATUNG

g rund ums Haus Kompetente Exklusivberatun

BERATUNG SCHÄTZUNG VERKAUF

Ermatingen

ZdhE' 

Hofackerstrasse 29 – 35 Verkauf Neubau per sofort mit Seesicht

^, dhE'

steuergünstige Gemeinde, Nähe See exklusive, grosse 3½, 4½ u. 5½ ZiWohnungen 100/145/190m2, spezielle Küchen, verglaste Sitzplätze/Balkone 19–25m2, Lift, helle ruhige Lage, je Dusche/WC, Bad/WC, Waschturm in Wohnung, Nähe See, Bahnhof, im Seedorf, ab Fr.470’000.–, 590’000.–, 950’000.–

sZ<h&

Vermietung Neubau mit Seesicht

per sofort, grosse 3½ u. 4½ Zi-EigentumsWohnungen, exklusiver Ausbau wie Verkauf Miete ab Fr.1’800.– und ab 2’000.– Netto Anfangsmiete gratis

Scherzingen/Münsterlingen Bahnhalde 3 u.5/Rebhaldenstrasse



HAUS DER ϭϳͲũćŚƌŝŐĞ ZUKUNFT Seegemeinde Güttingen, 134 m2 NWF, /ŵŵŽďŝůŝĞŶĞƌĨĂŚƌƵŶŐ͘ SCHÄTZUNG ideal für Single, Paar und Familie, &ƌĂŶnjŝƐŬĂtŝƌnj Seit über 20 Jahren ist WeberHaus ein Garant für qualitätsbewusste, Neubau, Bezug Juni 2013. Fr. 780’000.-

hochwertige Häuser in nachhaltiger und ökologischer Bauweise. VERKAUF Aufgrund des grossen Erfolgs haben wir unser Bauforum in Kreuzlingen 7 Zi.-Familienhaus mit Bergblick eröffnet. Wir freuen uns, Sie auf dem Weg in Ihr Traumhaus kompetent, Oberhalb Kreuzlingen, sehr schöne ehrlich und fair beraten zu dürfen. Aufteilung, grosszügig und viel Platz, VERMIETUNG Cheminéeofen. Fr. 785’000.-

t/E'ZdE^dZ^^ϭϬ͕ϴϮϲϵ&Zhd,t/>E d>Ϭϳϭϲϴϴϲϲϴϲǁǁǁ͘ŝŵŵŽƉƌŽŵŽƚĞ͘ĐŚ

TEL 071 688 66 86

Salenstein, zum Chloster, frei ab 1. Februar 2013 oder nach Vereinbarung 4 ½-Zi, 2. OG, ca. 110m2, Seesicht, Balkon, Lift, Tiefgarage, eigene WMTU, Erscheinung: Kellerabteil Freitag, 9. November 2012

Miete Benz Immo Treuhand GmbH Front Tel. 071 688 59 92 oder 93

„„ Müligässli 1,VERMIETUNG 8598 Bottighofen, Telefon 044 945 27 27

WWW.IMMOPROMOTE.CH

Vermietung per sofort 4½Zi-EG,135m2, 3½Zi-2.OG, 101m2, Seesicht, neuwertig, hell, ruhig, gross, gehob. Komfort, Dusche/WC, Bad/WC, Waschturm in Wohnung, Lift, EG grosser Gartensitzplatz Kreuzlinger Zeitung pro Monat Fr.1’900.–/1'800.– Netto

Wasenstrasse 28, 8280 Kreuzlingen

BERATUNG

Haus als Kapitalanlage gesucht? SCHÄTZUNG  Neubau, modern und ökologische sZD/dhE' Bauweise, Kaufpreis Fr. 660’000.-. VERKAUF Weitere Infos: www.weberhaus.ch oder in Ihrem Bauforum Jährlicher Nettoüberschuss: Fr. 6’300.-

CHF 2‘100.– inkl. NK mbH 071 / 664 31 36 1/8 – SIG 4-farbig

Rechnungsadresse: ImmoPromote Weingartenstrasse 10 8269 Fruthwilen

Ehemalige Käserei/ Wohnhaus in Neuwilen

B

TA N Z UNG EWEG

An ruhiger, sonniger Lage mit viel Umschwung. Möglichkeit für Erweiterung oder zusätzlicher Bauplatz. Renovationsbedarf. Land 1'485 m², Fr. 450'000.-.

Fleischmann Immobilien AG Telefon 071 626 51 51 www.fleischmann.ch info@fleischmann.ch A4_Plakat_repeat.indd 1

06.11.12 09:45


KreuzlingerZeitung

Nr. 49

KIRCHLICHE MITTEILUNGEN

Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.evang-kreuzlingen.ch Sonntag, 9. Dezember 11.00 Uhr: Go Special â&#x20AC;&#x201C; der etwas andere Gottesdienst ÂŤDas WunschkindÂť Kirche Kreuzlingen

Montag, 10. Dezember 14.15 Uhr: Offener Spielnachmittag fĂźr Erwachsene Haus Bleiche

Dienstag, 11. Dezember 17.30 Uhr: Big Mäg â&#x20AC;&#x201C; Jugendgottesdienst Kirche Kreuzlingen

Mittwoch, 12. Dezember 14.30 Uhr: Seniorennachmittag mit Geschichten, Liedern, FlĂśtenmusik Kirchgemeindehaus

SERVICE

7. Dezember 2012

Pfarrei St. Stefan, Emmishofen

11

FAMILIEN-ANZEIGEN Einschlafen dĂźrfen, wenn man mĂźde ist, und eine Last fallen lassen dĂźrfen, die man sehr lange ertragen hat, das ist eine kĂśstliche, eine wunderbare Sache. H. Hesse

Freitag, 7. Dezember 17.00 â&#x20AC;&#x201C; 19.00 Uhr: Anbetung 18.30 Uhr: Rosenkranzgebet 19.15 Uhr: Abendmesse

Samstag, 8. Dezember 18.00 Uhr: Vorabendmesse

Sonntag, 9. Dezember 2. Adventssonntag 10.30 Uhr: Sonntagsgottesdienst gleichzeitig Kindergottesdienst 15.30 Uhr: Rosenkranzgebet in der Kirche Bernrain

Montag, 10. Dezember 19.30 Uhr: Adventliche Meditation Hildegard-Kreis im Kirchenzentrum Bruder-Klaus in Tägerwilen

Dienstag, 11. Dezember 8.30 Uhr: Messfeier

Freitag, 14. Dezember

Donnerstag, 13. Dezember

16.30 Uhr: Besmerhuus-Gottesdienst Kirche Kurzrickenbach Bruno Schwaller, Joza Tadic

6.15 Uhr: Rorate-Gottesdienst anschliessend Zmorge im Stefanshaus

Freitag, 14. Dezember

DANKSAGUNG fĂźr die Zeichen der Verbundenheit und der Anteilnahme, die wir beim Abschied von meiner Frau und unserer lieben Mutter

Charlotte Egloff-Ogrin entgegennehmen und spßren durften. Einen besonderen Dank an: - Dr. Thomas Schneider fßr die gute Betreuung in ihrer langen Leidenszeit, den Frauen der Spitex Tägerwilen, und den Therapeutinnen fßr die liebevolle Pflege. - An alle, die Lotti im Leben mit Liebe und Freundschaft begegnet sind. - Fßr die trÜstenden Worte, Umarmungen, Blumen, Beileidskarten und Spenden, sowie fßr die Kollekte zugunsten der Strassenkinder ESPATO in Ecuador - Venezuela. Tägerwilen im Dezember 2012

Die Trauerfamilie

18.45 Uhr: Rosenkranz 19.15 Uhr: Abendmesse

PRIVATE KLEINANZEIGEN

Katholische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.kath-kreuzlingen.ch

Junge Familie sucht Einfamilienhaus in Tägerwilen in ruhiger familienfreundlicher Gegend Tel. 071 672 38 11 Immobiliensuche@hispeed.ch

Pfarrei St. Ulrich Samstag, 8. Dezember 18.00 Uhr: Eucharistiefeier Mitwirkung des Kirchenchores

Sonntag, 9. Dezember 9.30 Uhr: Santa Messa in lingua italiana 11.00 Uhr: Eucharistiefeier

Montag, 10. Dezember 18.00 Uhr: Rosenkranzgebet

-EDIZINISCHE (ILFE FĂ&#x2022;R -ENSCHEN IN .OT 7ELTWEIT

0OSTFACH  :Ă&#x2022;RICH 4EL     &AX     WWWMSFCH 0+   

Dienstag, 11. Dezember 8.30 Uhr: Eucharistiefeier mitgestaltet von der Frauengemeinschaft 14.00 Uhr: Senioren-Adventsnachmittag im Ulrichshaus

Mittwoch, 12. Dezember 6.00 Uhr: Rorategottesdienst Anschliessend Zmorge im Ulrichshaus

Donnerstag, 13. Dezember 16.00 Uhr: Eucharistiefeier

Freitag, 14. Dezember 16.00 Uhr: Rosenkranz in der Ă&#x2013;lbergkapelle

Wissen teilen â&#x20AC;&#x201D; Armut lindern INTERTEAM Fachleute im Entwicklungseinsatz PC 60â&#x20AC;&#x201C;22054â&#x20AC;&#x201C;2 www.interteam.ch

Flinke Putzfrau und BĂźglerin fĂźr Kreuzlinger Privathaushalt fĂźr ca. 5 Stunden/Woche gesucht. Sind Sie freundlich, tierlieb, zuverlässig und sprechen deutsch, dann freuen wir uns Ăźber Ihre Bewerbung an die Mailadresse putzhilfe-kreuzlingen@gmx.ch. Tiefgaragenplätze zu vermieten fĂźr CHF 90.â&#x20AC;&#x201C; an der Säntisstrasse 2, 8280 Kreuzlingen Tel. 079 353 56 70 Kreuzlingen, Rigistrasse zu vermieten, 1.1.2013 oder n.V. Renovierte 3 ½ Zimmer-Wohnung mit Gartensitzplatz (Eck), sonnig,ruhig und zentral, Fr. 1500 + NK. Tel. oder sms an 079 308 96 55 Single-Frau sucht auf FrĂźhjahr 13 eine schĂśne 3½-Zi-Wohnung in K'lingen. Ruhige Lage, kein Parterre. Ev. Kauf. Tel. 076 595 88 18

3½ Zimmer Wohnung, Balkon SĂźdwest, separat WC, separat Raum mit Waschturm ab 1. April oder 1. Mai, Fr. 1320.â&#x20AC;&#x201C; ohne NK, 8274 Tägerwilen, Hauptstrasse 85 Bachweg 071 636 16 34 / 079 362 80 04

Notfallkreis Nr. 7 Region Kreuzlingen Bätershausen, Bottighofen, Gottlieben, Illighausen, Kreuzlingen, Landschlacht, Lengwil, Mßnsterlingen, Neuwilen, Oberhofen, Scherzingen, SchÜnenbaumgarten, Schwaderloh, Tägerwilen, Triboltingen, Wäldi, Zuben Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 199 (1.93 Fr./Min.) an. Notfallkreis Nr. 8 Amriswil-Obersee Amriswil, Almensberg, Altnau, Auenhofen, Biessenhofen, Brßschwil, Dozwil, Engishofen, Gßttingen,Hagenwil, Hatswil, Hefenhofen, Herrenhof, Kesswil, Langrikkenbach, Muolen, Oberaach, Niederaach, Räuchlisberg, Schocherswil, Sommeri, Uttwil Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 327 an.


12 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

Nr. 49

7. Dezember 2012

MUSIKSCHULE KREUZLINGEN ZENTRUM FÜR MUSIK UND TANZ

Nationalstrasse 1 • Postfach 1740 • CH-8280 Kreuzlingen

www.m-s-k.ch

Frühjahr-Semester 2013 Beginn: Montag, 4. Februar 2013 Anmeldungen bis 15. 12. 2012 Tanzunterricht:

Instrumentalunterricht: alle Tasteninstrumente alle Streichinstrumente alle Blasinstrumente (auch Panflöte und Horn) Akkordeon (klassisch) Gitarre, E-Gitarre, E-Bass Hackbrett, Keltische Harfe, Schlagzeug, Stabspiele Musikalische Früherziehung Orffspielkreis (ab 6 J.) Kinderchor, Jugendchor Instrumental-Spielgruppen

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Tanzgrundstufe Klassisches Ballett Jazz Dance Modern Jazz Dance Modern Dance Flamenco Steptanz HipHop Funky Jazz Breakdance

www.m-s-k.ch • E-mail: info@m-s-k.ch Anmeldungen an Musikschule Kreuzlingen, Postfach 1740 Telefon: 071 672 84 84 Abteilung Tanz: 071 672 84 86 Freitag 7. Dezember 2012 um 19.00 Uhr ELGGERMANNE-KONZERT weihnachtliches Konzert mit Schülern der Musikschule Kreuzlingen im Evangelischen Kirchgemeindehaus Kreuzlingen

Für unser Alterszentrum suchen wir per 1. Februar 2013 oder nach Vereinbarung

Köchin / Koch (80–100%) Täglich kochen wir für ca. 120 BewohnerInnen und den Weinfelder Mahlzeitendienst. Wir legen Wert auf ein gesundes Ernährungsangebot, deshalb wäre Diäterfahrung vorteilhaft. Unser Team bildet auch Lernende aus. Unser Kochbetrieb läuft an 7 Tagen in der Woche, dies bringt auch Wochenend- und Feiertagsdienste mit sich. Ihnen steht eine gut eingerichtete Küche zur Verfügung. Ein menschlich angenehmes Umfeld wird Ihnen die Arbeit erleichtern. Das Gehalt orientiert sich am branchenüblichen Rahmen. Überdurchschnittlich sind unsere Sozialleistungen. Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns. Ihre Unterlagen senden Sie bitte an Alterszentrum Weinfelden Hr. Sebastian Ukatz Alpsteinstrasse 14 8570 Weinfelden info@azweinfelden.ch

Infolge grosser Nachfrage und hohen Goldpreises sind wir im:

Hotel Bahnhof-Post

Nationalstr. 2, 8280 Kreuzlingen

Montag 10. Dez. von 10 –15 Uhr Dienstag 11. Dez. von 10 –15 Uhr Sofortige Barauszahlung! Für Ihren Goldschmuck, Goldvreneli und Golduhren, auch Goldmünzen, Medaillen, Zahngold und Silber ab 0,800, Silberbesteck usw. Für Ihre Markenuhren, z. B. IWC, Jaeger LeCoultre, Rolex, Audemars Piquet, Patek Philippe, Omega usw. … die nicht mehr getragen, aus der Mode gekommen, alt, defekt oder aus Erbschaften sind.

Wir kaufen auch kleine Mengen! Seriöse Abwicklung mit geeichter Waage! Goldankauf ist Vertrauenssache! Kommen Sie vorbei, es lohnt sich bestimmt! Wir offerieren Ihnen gerne einen Kaffee!

Kontakt: Herr Zozerd

 079 866 38 42

Tage! e l l e i Spez

Altg

f u a k n old-A


KreuzlingerZeitung

Nr. 49

7. Dezember 2012

REGION/LESERBRIEFE

Genossenschaft «Wohnen im Alter» bekommt Land im Baurecht gratis Diskussionslos genehmigten die Kemmentaler am Montagabend den Voranschlag 2013 bei gleichbleibendem Steuerfuss. Für das Projekt «Wohnen im Alter» werden 300 000 Franken zum Landkauf bewilligt, Zonenplan und Baureglement geändert. Im Anschluss wurde das Projekt «Deponie Schlatt» vorgestellt. Alterswilen. Zügig führte Gemeindeammann Walter Marty durch die Traktanden. 96 StimmbürgerInnen waren trotz glatten Strassen und Schneefall der Einladung gefolgt. Zunächst wurde Zwischenbericht erstattet über die Investitionspläne Wasserwerk, ARA Kemmental und Elektrizitätswerk. Die neuen Tarife des Elektrizitätswerks Kemmental wurden einstimmig genehmigt (Im 2013 reduzieren sich diese um zwischen 3,9 und fünf Prozent; siehe www.kemmental.ch). Der Antrag, 145 000 Franken für die Strassenbeleuchtung an der Alterswiler-, Kirch- und Dotnachterstrasse zu bewilligen, wurde einstimmig angenommen. Der Steuerfuss bleibt gleichbleibend bei 58 Prozent. Das Budget 2013 rechnet mit einer schwarzen Null bei einem Aufwand von 3 778 360 Franken. Es wurde ohne Diskussion und einstimmig bewilligt.

Nur jeweils zwei Gegenstimmen Gemeinsam mit der gemeinnützigen Genossenschaft «Wohnen im Alter im Kemmental» will der Gemeinderat geeignete Wohnmöglichkeiten für Menschen in der zweiten Lebenshälfte schaffen. Diese sollen auf dem Gebiet «Blättler» entstehen. Dazu ist eine Zonenplanänderung auf den zur

Bebauung vorgesehenen Parzellen Nr. 266 und 267 in Siegershausen nötig. Zusätzlich muss das Baureglement geändert werden. Die Stimmbürger genehmigten beide Begehren grossmehrheitlich mit jeweils zwei Gegenstimmen. Ebenso wurde die Zonenplanänderung «Schueppisagger» in Neuwilen auf den Parzellen 92 und 953 bewilligt.

Kritik am Quadratmeterpreis Für das Projekt «Wohnen im Alter» beantragte der Gemeinderat 300 000 Franken für den Landkauf von insgesamt rund 3000 m2 der Parzellen Nr. 266 und Nr. 267 zu bewilligen und das Land der Genossenschaft «Wohnen im Alter» im Baurecht ohne Kostenfolge zur Verfügung zu stellen. Urs Blättler äusserte Kritik am in seinen Augen «exorbitanten Preis» von 31,60 Franken pro Quadratmeter Landwirtschaftsland. Walter Marty erklärte, dass dies eben der Preis ist, der zu zahlen sei. Kein anderes Land sei gefunden worden, dass ähnlich geeignet wäre für die geplante Überbauung. Auch der Kanton gebe grünes Licht, so Marty. Dies könne zum Präjusdiz-Fall werden, mahnte Blättler abschliessend. Mit 61 Ja- zu 15 NeinStimmen wurde der Geldbetrag, mit 76 Ja- zu vier Nein-Stimmen die Landabtretung genehmigt. Philipp Althaus, Geschäftsführer der KIBAG Thurgau, stellte das geplante Projekt «Deponie Schlatt» vor. Bei Hugelshofen will das Unternehmen eine Deponie errichten, die rund 40 000 m³ pro Jahr aufnehmen so, für eine Dauer von 25 Jahren. Das Material komme allein von der KIBAG und sei konsequent sauberes Aushubmaterial, betonte Althaus. Da es sich um eine natürliche Mulde handle, werde die Landschaft nicht bergig verändert

und zudem nach Ablauf des Projekts renaturiert. Auch gebe es nur drei direkte Anwohner, die aber als Landbesitzer oder durch ein Verwandschaftsverhältnis mit am Projekt beteiligt seien. Die Gemeinde werde Steuern einnehmen, Arbeitsplätze würden geschaffen und die Restauration von den ins Kemmental fahrenden Chauffeuren belebt, zählte Althaus weitere Vorteile auf. Die Lärmzunahme werde sich in Grenzen halten. Durchschnittlich 15 Lkws sollen nach Rechnung der KIBAG täglich zur Deponie rollen. Sie will ausserdem einen Fonds schaffen, mit dem beispielsweise ein Veloweg von Hugelshofen nach Alterwilen mitfinanziert und so die Sicherheit auf dem Schulweg erhöht werden kann, erklärte Althaus. Sollten Strassen durch Lastwagenverkehr zerstört werden, will die KIBAG zahlen, antwortete Althaus auf die Frage eines Anwesenden. Kritik zum Projektbeschrieb kam von Urs Blättler: Die Zahl von 15 Lkws sei lächerlich. Angesichts kommender Strassenbauprojekte sei eher mit hundert zu rechnen, befand er. Das Kemmental verkomme zur Mülldeponie für den Thurgau. «Ein Projekt, an dem nur fünf verdienen, die Lasten aber 2000 tragen müssen, kritisierte Blättler.

Kein Leinenzwang für Hunde Neben Infos zum Spitex-Zusammenschluss Spitex Mittelthurgau und dem Hinweis auf eine Informationsveranstaltung zur Mehrzweckhalle Alterswilen gab es noch zwei Anträge: Mit knapper Mehrheit wurde dem Gemeinderat beantragt, er solle in Sachen Littering aktiv tätig werden. Ein Leinenzwang für Hunde in Wohngebieten wurde dagegen grossmehrheitlich (nur ein Ja) abgelehnt. sb

Initiative betreibt Diskriminierung Die vorberatende kantonale Kommission beantragt mit zehn zu vier Stimmen, die Volksinitiative «Gegen frauenfeindliche, rassistische und mörderische Lehrbücher» für ungültig zu erklären. Frauenfeld. Am 14. August beantragte der Regierungsrat dem Grossen Rat das Volksbegehren für ungültig zu erklären. Jetzt folgt die vorberatende Kommission. Sollte es trotzdem für

gültig erklärt werden, sei es dem Volk zur Ablehnung zu empfehlen. Die Erarbeitung eines Gegenvorschlags wurde abgelehnt. Es mangele dem Begehren an Klarheit und Eindeutigkeit. Die Auslegungen des Initiativtextes seien sehr widersprüchlich. Auch werde von den Initianten ein Negativbild des Islam vermittelt. Sie provozierten damit eine Diskussion, die rassistische Töne annehmen und den religiösen Frieden gefährden könnte. Im Kanton Thurgau wurde noch nie ein Volksini-

tiative für ungültig erklärt. Mit vorliegender Initiative werde rechtsmissbräuchlich nichts anderes als Diskriminierung betrieben. Die Probleme mit dem extremen Islam würden mit der Initiative überhaupt nicht gelöst. Nur eine Kommissionsminderheit plädierte für Gültigkeit der Initiative und Erarbeitung eines Gegenvorschlags. Dem Unbehagen in der Bevölkerung gegen die zunehmende Islamisierung und einen möglicherweise problematischen Koranunterricht sei Rechnung zu tragen. ID/sb

13

LESERBRIEF Parkplatzschwierigkeiten Die Einschränkungen des Eisvereins und auch des öffentlichen Eislaufs durch das SF in der Bodenseearena sind nicht alles. Wenn das SF da ist, ist der Parkplatz der Bodenseearena für das SF reserviert. Ausweichmöglichkeiten für die Trainierenden gibt es selten bis keine. Letzte Saison war wenigstens gelegentlich der abgesperrte Parkplatz daneben (Kiesplatz) geöffnet. Nun war letztens auch dort das Parken nur noch mit Ausweis gestattet. Das Parken um die Bodenseearena ist generell nicht gerade einfach ist. Darüber haben sich die Verantwortlichen keine oder zu wenig Gedanken gemacht. Wenn die Halle vom SF genützt wird und der Parkplatz desswegen geschlossen ist, sollten die Betreiber der Bodenseearena die anderen Benutzer nicht vernachlässig und Ausweichmöglichkeiten zur Verfügung stellen, auch wenn die Eishockey- und Eiskunstläufer der Bodenseearena nicht so viel Geld einbringen wie das SF. Es macht keinem Spass an einem Samstag um 11.30 Uhr einen Parkplatz zu suchen und dann ein bis zwei volle Eishockeytaschen mit Schlägern etc. über das ganze Hafenareal zu schleppen, nur weil das SF mal wieder da ist. Und genau am Samstag findet die Hockeyschule statt, welche für die Nachwuchsgewinnung der Devils und des EHCKK wichtig sind. Oder welche Eltern haben Lust bei -14C° Aussentemperatur die Kinder einen Hockeymatch spielen zu lassen, in der Halle wäre es bedeutend wärmer und es gäbe keine weinenden Kinder denen die Finger langsam abfrieren und die vor Schmerzen den Schläger nichtmehr halten können. So macht Hockey keinen Spass mehr. Unser Fazit, SF wird bei uns zu Hause boykotiert und wir haben den EHCKK verlassen, um bei einem anderen Verein zu trainieren wo wir keine Einschränkungen durch das SF zu befürchten haben. Und auch anderen könnte die Lust, unter solchen Bedingungen die Kinder trainieren zu lassen, verlieren. Ich denke auf kurz oder lang wird das SF den Untergang des Eissports in der Bodenseearena bedeuten, wenn hier nicht einiges geändert wird. Und auch die Öffentlichkeit wird immer weniger davon haben, bis das Eis gänzlich aus Kreuzlingen und auch aus Konstanz verschwindet, da es ja keine Ausweichmöglichkeiten für den Eissport nach Konstanz gibt. Fam. Sanarica, Tägerwilen


Um Reservierung wird gebeten. Betriebsferien 1.1. bis 31.1.2013. Restaurant: vom 01.10.12 bis zum 14 montags und dienstags Ruhetag. 28.02.2013

Anzeigen

Hotel Seeschau ★★★★ Insel Reichenau

KreuzlingerZeitung

Nr. 49

7. Dezember 2012

Genießen mit Genießen mit Stil & Ambiente Stil & Ambiente

Unsere Küchenchefin Helena Müller hat sich wieder köstliche Menus für Sie ausgedacht:

Raclette &&Fondue – all you caneat eat Weihnachtsmenu 30,50 p.you P. can Raclette Fondue – €all

jeden Freitag und Mittwoch Gänseleberterrine auf Feldsalat einer feinen Feigen Confit jeden Freitag undmit Mittwoch vomvom 1.11.2012 bisbis28.2.2013, ab 4 Pers., 1.11.2012 **** 28.2.2013, ab 4 Pers., 25,50 p.P. 25,50€ € p.P. Dorade-Royal Filet mit mediterranem Gemüse und Rosmarinkartoffeln oder Kalbs-Carre aus dem Ofen mit Dinner Fenchel-Candlelight undCandlelight Kürbisgemüse dazu Servietten Knödel Dinner jeden Samstag jeden Samstag **** vom 1.11.2012 bis 31.12.2012 vom 1.11.2012 bis 31.12.2012 Apfel-Zimt Mousse Terrine mit mit Frühstück, 3-Gänge Menü inkl. Übernachtung 3-Gänge MenüTanzmusik inkl. Übernachtung Karambole für kandierter 2 Pers., ab 22 Uhr. mit Frühstück, für 2 Pers., Tanzmusik ab 22 Uhr. 180 €

Weihnachts- & Silvesterfeier Sylvester-Gala-Buffet 58,80 € p. P.

für PrivatSektempfang ab 19 oder Uhr, Geschäftsgesellschaften Gala-Buffet ab 20 Uhr,bis Weihnachts& Silvesterfeier 100 Personen imfür Anschluss tolles Feuerwerk am See Privatoder Geschäftsgesellschaften bis 100 Personen Um Reservierung wird gebeten. warme Küche. Wir haben durchgehend

180 €

Betriebsferien 1.1. bis 31.1.2013. Restaurant: vom 01.10.12 bis zum

Um Reservierung wirdund gebeten. 28.02.2013 montags dienstags Ruhetag. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Betriebsferien 1.1. bis 31.1.2013. Restaurant: vom 01.10.12 bis zum Ihre Fam. Dr. Messengießer und Mitarbeiter 28.02.2013 montags und dienstags Ruhetag. Um Reservierung wird gebeten. Betriebsferien 1.1. bis 31.1.2013. Restaurant: vom 01.10.12 bis zum 28.02.2013 montags und dienstags Ruhetag.

Hotel Seeschau

Hotelbetrieb Seeschau GmbH An der Schiffslände 8 · D-78479 Insel Reichenau/Mittelzell Tel.: 0049 (0) 75 34 / 257 · www.seeschau.com

Praxisgemeinschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Von Frau zu Frau Ab 1. Januar 2013 wird Frau Dr. med. Verena Spindler Praxispartnerin von Frau Dr. med. Henrike Straden in der

Frauenarztpraxis In der Tellstrasse 9 in Kreuzlingen. Ab sofort können Sie einen Termin vereinbaren unter der Telefonnummer 071 672 33 03 oder via frauenaerztinnen-bodensee@hin.ch. Wir freuen uns auf Sie! Dr. Verena Spindler und Dr. Henrike Straden mit Team

Medizinische Hilfe für Menschen in Not. Weltweit.

Postfach, 8030 Zürich Tel. 01 385 94 44, Fax 01 385 94 45 www.msf.ch, kontakt@zurich.msf.org PK 12-100-2

ezember: Öffnungszeiten–2D 0.00 Uhr .000 Di - Fr.: 17.0 hr Sa. 10.0 0 –17.00 U und 23.12. 2012: Sonntag 16.12. 2012 12 .0 0 –16.00 Uhr

Ja, ich möchte mehr über die Arbeit von Médecins Sans Frontières erfahren. Bitte senden Sie mir deshalb: ¨ CD-Rom ¨ Jahresbericht ¨ Spendeunterlagen Name/Vorname Strasse PLZ/Ort E-Mail

Schloss Brunnegg 8280 Kreuzlingen www.weine-milone.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 49

OFFENE FEIER AN HEILIGABEND Den Heiligabend gemeinsam mit anderen feiern anstatt allein oder zu zweit? Auch dieses Jahr laden die Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen und die Katholische Pfarrei St. Ulrich am 24. Dezember ein zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier, wo Familien und Singles, Jüngere und Ältere, d.h. alle willkommen sind. In einer stimmungsvollen Feier mit Christbaum, feinem Nachtessen, Musik, gemeinsamen Liedern, einem Weihnachtsspiel etc. wollen wir zusammen Weihnachten als Fest der Freude und Besinnung auf die Geburt Christi begehen. Der Abend beginnt um 17.30 Uhr mit einem Apéro im Ulrichshaus, Gaissbergstrasse 1, Kreuzlingen. Nach dem Ende der Feier, um ca. 21.30 Uhr, ist Gelegenheit, an den Gottesdiensten des Heiligabend in den verschiedenen Kirchen teilzunehmen. Helfer gesucht Vielleicht möchten Sie helfen beim Tische decken, Dekorieren oder Servieren und Aufräumen? Die Veranstalter suchen noch Helferinnen und Helfer, damit diese wichtige Feier durchgeführt werden kann. Anmelden für die Weihnachtsfeier kann man sich bis spätestens 19. Dezember bei Doris Münch (doris.muench@evang-kreuzlingen.ch/ Tel. 071 672 67 75) oder Joza Tadic (joza.tadic@kath-kreuzlingen.ch/ Tel. 079 787 78 33). eingesandt

MARKT IN ERMATINGEN Vom 13. bis 16. Dezember lädt Ermatingen bereits zum zehnten Mal zum Weihnachtsmarkt im und um den Bahnhof ein. Zum zehnjährigen Jubiläum des Weihnachtsmarktes, sind verschiedene Highlights für Gross und Klein geplant. Am Samstag bekommt der Markt zum Beispiel Besuch vom Samichlaus. Ausserdem kann man «Eseli und Ponies riite», es gibt ein Weihnachtskonzert der Musikgesellschaft Ermatingen und einen Wettbewerb mit attraktiven Preisen. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesogt. So gibt es Glühwein, Suppe, Raclette, Risotto und Würste. Der Markt ist am Donnerstag und Freitag von 17 bis 20.30 Uhr, am Samstag von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17.30 Uhr geöffnet. Ermatingen freut sich auf viele Besucher. eingesandt

EINGESANDT

7. Dezember 2012

15

Stadtbus: Zusätzliche Kurse und neue Abfahrtszeiten Mit dem Fahrplanwechsel vom 9. Dezember 2012 bekommt der Stadtbus Kreuzlingen zwei zusätzliche Kurse. Kreuzlingen. Der neue Fahrplan gilt ab dem 9. Dezember 2012 und ist bis und mit 14. Dezember 2013 gültig. Aufgrund der Erfahrungen des neuen Fahrplankonzeptes, das 2012 eingeführt wurde, sind für 2013 folgende Änderungen vorgenommen worden: • Linie 903: Ab dem 9. Dezember 2012 verkehren auf der Linie 903 zwei zusätzliche Kurse um 6.09 Uhr und 6.39 Uhr ab Ribistrasse und ein zusätzlicher Kurs um 6.28 Uhr ab Konstanzerstrasse. • Linie 906: Neu fährt der Stadtbus auf der Linie 906 ab Seepark via Breite und Blaues Haus zum Bärenplatz. Das Gebiet Besmer, Burg und Ribi wird von Linie 906 nicht mehr angefahren. Die Haltestelle Besmer wird mit der Linie 905 bedient. Neu sind auch die Abfahrtszeiten ab

Abendbusgrafik.

Stadtbahnhof zur vollen Stunde jeweils um 02 und 32 Minuten. • Linie 905: Die Abfahrtszeiten zur vollen Stunde um 02 und 32 Minuten gelten neu auch für die Linie 905 ab Stadtbahnhof. Mit dem Fahrplanwechsel werden die Preise der Bambus-Abonnemente

Bild: zvg

leicht erhöht. So kostet beispielsweise eine Monatskarte für das Lokalnetz Kreuzlingen in der zweiten Klasse 42 Franken, vier Franken mehr als im Vorjahr. Weitere Informationen über Verkaufsstellen, Abonnementspreise und Fahrpläne sind im Internet unter www.bahn-mit-bus.com zu finden. IDK

Gottlieber Adventsmarkt war ein festliches Erlebnis Auch heuer stimmte am traditionellen Gottlieber Adventsmarkt wieder alles – und diesmal sogar das winterliche Wetter. Gottlieben. Bis es allerdings am vergangenen Samstag so weit war, haben die Gottlieber Frauen (mit Unterstützung einiger Männer) viel gearbeitet. Da wurden mit viel Hingabe und Sorgfalt Früchte und Gemüse eingemacht, Handarbeiten hergestellt, Zöpfe, Guetzli und Kuchen gebacken, Kränze und Gestecke gebunden, Suppe gekocht und vieles andere mehr. So fehlte auch diesmal nichts, um die zahlreichen Besucherinnen und Besucher aus dem Dorf und der Umgebung auf die Advents- und Weihnachtszeit einzustimmen. Sei es mit dem Kauf von Geschenken, beim Genuss von Kaffee und Kuchen im «Marktstübli» oder von Waffeln und Glühwein vor dem Gemeindehaus, bei einem Schwatz mit alten Bekannten oder dem Kennenlernen von neuen Gesichtern. Das ist es denn auch, was den Gottlieber Adventsmarkt ausmacht: Er bringt die Menschen zusammen, bei der Vor-

Ein reiches Angebot an Selbstgemachtem, Schönem und Köstlichem gab es Bild: Martin Bächer auch dieses Jahr am Gottlieber Adventsmarkt.

bereitung ebenso wie am Markttag selbst. Und nicht zu vergessen: Alle Einnahmen kommen einem guten Zweck, gemeinnützigen Institutionen und Projekten zugute.

Gottlieber Krippenweg am dritten Advent Am Adventsmarkt waren aber auch einige Krippenfiguren zu sehen, die der Gottlieber Künstler Werner Eberli bereits vor gut zehn Jahren aus Holz geschaffen hat. Die eindrücklichen Figuren werden nun im Dorf verteilt und so zum Gottlieber Krippenweg.

Am dritten Advent werden auf einem gemeinsamen Rundgang im Fackel- und Kerzenschein die vier Stationen des Krippenweges besucht. Dazu gibt es besinnliche Texte, adventliche Lieder und weihnachtliche Musikbeiträge. Besammlung ist am Sonntag, 16. Dezember, um 17 Uhr, auf dem Parkplatz am Dorfeingang. Der Rundgang ist auch eine gute Gelegenheit, die schönen Adventsfenster auf sich wirken zu lassen, die auf Initiative des Einwohnervereins ab dem 8. Dezember an etlichen Häusern in Gottlieben erstrahlen werden. M. Bächer


«Ich trage Jeans, Jeans und nochmals Jeans», sagt Karin Keller.Was sie einst nicht nur aus praktischen Gründen (hey, Jeans sehen zusätzlich auch gut aus) eingeführt hatte, bereitet der Mutter von vier erwachsenen Kindern heute Kopfzerbrechen. «Ich finde einfach nicht mehr aus den Jeans heraus. Deshalb suche ich Eure Hilfe! Sogar im Ausgang trage ich Jeans», sagt die begeisterte Reiterin. Karin Keller hat zwei Pferde, die sie selbst versorgt. Bei Stallarbeit, beim Füttern, Pflegen und Trainieren der Tiere sind bequeme Jeans, Pullis und Blusen sicher passend.Aber nicht überall. Zusammen mit Stylistin Anita Aeberhard machten wir uns also auf den Weg, damit Karin

auch für den Ausgang bestens g besuchten wir die Modeexp Wüthrich (Boutique Xanadu) und (Tiefenbacher Schuhe), den C Robin Hasenmeier und Lehrtoch (Kai Zorn der Salon), Visagistin (Channoine In-Vita-Point) und Sc Daniela Daube-Kaulbach (Pier Ergebnis ist Karin überzeugt. Ab sie ihren sportlich-natürlichen Sti den Haufen werfen. «Das kann m gut zu Jeans kombinieren», lobt s

vorher

ren Profitie Sie !

1

2 Den ersten Halt legten wir bei Doris Wüthrich (Boutique Xanadu, Sonnenhof 1, Kreuzlingen, Tel. 071 672 24 33) ein. Karin genoss die freundliche und kompetente Beratung. Ihr schlussendlicher Entscheid fiel auf den wollenen Blazer in Kombination mit Fransenschal und royalblauem Oberteil sowie der schwarzen Jupe in Blockstreifen mit Lederimitation (Street One). Übrigens: Ab sofort bis Neujahr gibt Doris Wüthrich 20 Prozent auf das ganze Sortiment und 30 Prozent auf Winterjacken (Neuheiten und Nos-Artikel ausgeschlossen).

ren Profitie

3 So schnell die Füsse uns trugen, begaben wir uns mit unserer Kandidatin zu Marianne Huser (Tiefenbacher Schuhe, Hauptstrasse 39, Kreuzlingen). Es galt, den passenden Schuh fürs neue Outfit zu finden. Das Rennen machte eine schlichte schwarze Stiefelette der Exklusivmarke Stile Moda. Sie ist aus feinem Nubukleder gefertigt und mit der Plateausohle angenehm zu tragen. Nur mit einer Naht genäht erscheint der Schuh modern und minimalistisch.

Robin Hasenmeier und Anna Rotach (Kai Zorn der S Bahnhofstrasse 6, Tägerwilen, Tel. 071 669 1 streckten Karins Haare chemisch, um sie zu bändige einen ruhigen Look zu erzielen. Mit Silbershampoo tralisierte Anna den Gelbton der Haare und verlieh einen natürlichen Glanz. Die Frisur wurde in klaren geschnitten, um die Gesichtszüge hervorzuheben. w der konkave Pony als Hingucker im Mittelpunkt steh

Bewerben auch Sie sich für ein Umstyling mit Anita Aeberhard. Senden Sie ein Foto von sich und Anga Körper- und Kleidergrösse sowie Alter an redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch. Bitte beschreiben Sie ihren S Sie, warum Sie am Stylecheck teilnehmen möchten. Übrigens: Auch Männer dürfen sich gerne bewerben!


Farb

vorher- nachher

4

Salon, 0 70) en und o neuihnen Linien wobei ht.

ben zu Gewicht, Stil und erklären !

Anita Aeberhar d Flurhofstrasse 12 8572 Berg TG Tel. 071 638 01 10 www.anita-aeb erhard.ch

Stylistin

5 Für das schöne und ausdrucksstarke Make-up war Beauty-Coach und Make-up Artist Christina Reiter (Channoine In-Vita-Point, Sägerstrasse 11, Tägerwilen, www.visameo.ch, Tel. 071 667 06 31) zuständig. Sie schminkte die Augen dezent mit hellem Lidschatten. Den Fokus lenkte Christina auf Karins rote Lippen.

Das neue Outfit unserer Kandidatin wurde ergänzt mit den neuen Schmucktrends von Pierre Lang aus der Herbst- und Winterkollektion 2012/13. «Schmuck ist nicht einfach nur ein Accessoire – Schmuck ist ein Lebensgefühl und immer ein individuelles Statement», sagt Daniela Daube-Kaulbach. Unter Tel. 079 451 51 90 können Beratungstermine vereinbart werden.

Else-Züblinstrasse 115 8404 Winterthur Tel. 076 579 61 36 info@photography-boro.com www.photography-boro.com

Fotograf

nachher

erüstet ist. Dazu pertinnen Doris Marianne Huser Coiffeur-Meister ter Anna Rotach Christina Reiter chmuckberaterin rre Lang). Vom ber so ganz wird l wohl nicht über man sicher auch sie.

Modestil Image




Einladung Samstag, 8.12.12 von 10.00 – 17.00 Uhr   Geschäftshaus Hauptstrasse 104, 8272 Ermatingen  Bereits 9 Jahre steht der Name «Coiffure Karin» für Qualität und seit der ersten Stunde stehen die Kunden im Mittelpunkt. Zum «Hauptstrasse 104 Fest» überraschen wir Sie mit einer Kunstaustellung im Salon.

Herzlich Willkommen zur Vernissage um 13.00 Uhr und anschliessendem Apéro. Wir freuen uns auf Ihren Besuch Karin, Jasmin, Ariana und Künstler

Wir jubilieren:  Geschäftshaus Hauptstrasse 104, 8272 Ermatingen jubilieren: WirWir jubilieren: 60 Jahre

Wir jubilieren:    Geschäftshaus Hauptstrasse 104, 8272 Ermatingen Geschäftshaus Hauptstrasse 104, 8272 Ermatingen Geschäftshaus Hauptstrasse 104, 8272 Ermatingen Wir jubilieren: 

    Geschäftshaus Hauptstrasse 104, uns! 8272 Ermatingen Feiern Sie mit  

Wir jubilieren:  Einbesonderer besondererHauptstrasse Anlass um Ein Anlass um mit mitIhnen Ihnen anzustossen Geschäftshaus 104,anzustossen 8272 Ermatingen

Jahre  Jahre  Ein20 besonderer Anlass um mit 15 Ihnen anzustossen

besonderer Anlass Ihnen anzustossen EinEin besonderer Anlass umum mitmit Ihnen anzustossen 20 Jahre 15 Jahre  • Med. Fusspflege  Geschäfts-Jubiläum Jahre  2020 Jahre

20 Jahre

www.spreiter-raumgestaltung.ch

der Geschäfts-Jubiläum mit fleg•e Fussreflexzonenmassage er sp 15 Jahre Fus bess 15 Jahre fts Hildegard Spreiter läu

15 Jahre

• Med. Fusspflege Tel. 071 664 18 03 Tel. 071 664 34 12• Med.  Fusspflege  •• Med. Fusspflege  Med. Fusspflege auch •Hausbesuche Fussreflexzonenmassage  • Fussreflexzonenmassage  • Fussreflexzonenmassage  Lassen Sie sich inspirieren in meinem Legen Sie Ihre Füsse • in Fussreflexzonenmassage meine Hände. • EMR und ASCAanerkannt anerkannt Krankenkassen    Geschäft mit der besonderen Note. Ihre Füsse werden es Ihnen danken. www.spreiter-raumgestaltung.ch www.spreiter-raumgestaltung.ch Hildegard Spreiter Hildegard Spreiter www.spreiter-raumgestaltung.ch Hildegard Spreiter 18180303 Tel.071 071664 664 Wir freuen uns auf Ihren Besuch Tel. 071 664 34 12 Tel. Tel. 071 664 18 03 Tel. 071 664 34 12 Tel. 071 664 34 12 auch Hausbesuche auch Hausbesuche Lassen Sie sich überraschenauch Hausbesuche

Lassen Sie in meinem Lassen Sie sich inspirieren in meinem Lassen Siesich sichinspirieren inspirieren in meinem Geschäft mit der besonderen Note. Geschäft mit der besonderen Note. Geschäft mit der besonderen Note.

Legen Sie Ihre in meine Hände.Hände. Legen Sie Ihre Füsse in meine Hände. Legen SieFüsse Ihre Füsse in meine Füsse werden es Ihnen danken. Ihre Ihre Füsse werden eswerden Ihnen danken. Ihre Füsse es Ihnen danken.

freuen uns auf Ihren Besuch WirWir freuen uns auf Ihren Besuch Wir freuen uns auf Ihren Besuch Lassen sich überraschen Lassen SieSie sich überraschen Lassen Sie sich überraschen

Ein besonderer Anlass um mit Ihnen anzustossen


KreuzlingerZeitung

Nr. 49

SPORT/EINGESANDT

7. Dezember 2012

SPORT IN KÜRZE

LESERBRIEF Wettbewerb Stadthaus Schade! Nun darf das Stadthaus an zentraler, attraktiver Lage gebaut werden. Von 40 Mitgliedern des Gemeinderates stimmen aber lediglich 19 dem Kredit für den Projektwettbewerb zu. Die übrigen 21 Mitglieder stimmen Nein oder enthalten sich der Stimme oder sind abwesend. Zudem ist die Zustimmung zu einem Stadthaus an sich und an dieser Lage nicht selbstverständlich. Wäre es darum nicht sinnvoller, in einer Art Vorentscheid abzuklären, ob die Ausgabe von gegen einer halben Million Franken für den Wettbewerb sinnvoll ist? Dies könnte geschehen, indem der Gemeinderatsbeschluss fakultativ dem Referendum unterstellt würde. Die Entscheidungsgrundlagen sind vorhanden. Notwendigkeit, Bedarf, sowie Lage, Grösse und Höhe der Baute sind bekannt und in der Botschaft an den Gemeinderat anschaulich dargestellt. Der Kostenrahmen dürfte einigermassen ermittelt werden können. Bei einem Ja in der Volksabstimmung könnte der Wettbewerb dann stattfinden. Der Kredit für den Bau des Stadthauses unterliegt aber selbstverständlich später der Volksabstimmung. Emil Heeb, Kreuzlingen

Ausflug nach Wolfach Am 20. Dezember findet in Wolfach der traditionelle Weihnachts- und Kuchenmarkt statt. Ein Team des Vereins Städtepartnerschaften Kreuzlingen bietet dort Raclette an. Wie jedes Jahr besuchen viele KreuzlingerInnen diesen beliebten Weihnachtsmarkt im Schwarzwald. Der Car fährt am 20. Dezember beim Bärenplatz um 11 Uhr ab und kehrt gegen 22 Uhr zurück. Wer noch mitreisen will, melde sich bei Leugger Carreisen, Güttingen. Verein Städtepartnerschaften Kreuzlingen

Das Wolfacher Team am Kreuzlinger Jahrmarkt. Bild: zvg

19

Letztes Vorrundenspiel

Folgende Aspiranten haben die Prüfung bestanden: Almeida Diogo, Kreuzlingen; Andri Marco, Tägerwilen; Baumgartner Jan, Romanshorn; Dorigo Simona, Erlen; Eggenberger Dominik, Weinfelden; Esteves Daniel, Basadingen; Häfliger Carmen, Herdern; Meile Timon, Frauenfeld; Schürch Remo, Lanzenneunforn; Wisniewski Alexander, Felben-Wellhausen. Bild: zvg

Klaus-Abend der Verkehrskadetten TG Müllheim. Am Samstag, 1. Dezember trafen sich 60 Kadetten und Eltern zu einem Klaus-Abend im Schützenhaus Heckemos in Müllheim. Nach einem feinen Poulet-Schmaus wurde mit Spannung der Klaus erwartet.

Erfolgreiche Prüfungen Plötzlich wurde es still und alle versammelten sich in der Schützenstube, der Klaus mit Schmutzli war eingetroffen. Er wusste viel zu erzählen aus dem «goldenen Buch», ab und zu gab es Tadel aber auch viel lobende Worte für die anwesenden Verkehrskadetten. Aber am meisten freute es den Klaus, das er zehn Aspiranten die an diesem Tag die Schlussprüfung hat-

ten, zu ihrem Erfolg gratulieren durfte. Sie hatten während drei Monaten eine strenge Ausbildung genossen. In dieser Zeit lernten sie neben Verkehrskunde, Funken, erste Hilfe, vor allem auch das Regeln des Verkehrs auf einer Kreuzung bei Tag und bei Nacht. Vom Ausbildungsteam erhielten sie die Batten, ein Zeichen dass sie ab sofort voll einsatzfähige Verkehrskadetten sind. Bereits im Februar 2013 beginnt die nächste Ausbildung. Interessierte Jugendliche ab dem 13. Altersjahr können sich noch anmelden. Das Anmeldeformular ist zu finden unter www.Verkehrskadetten-Thurgau.ch Arnold Bruderer

Brunnenpoesie und andere Kunstwerke Kreuzlingen. Im Museum Rosenegg hiess es am Mittwochabend, 28. November, «Museum am Feierabend»: Der Thurgauer Künstler Jürg Schoop, der 1998 für sein vielfältiges Schaffen den Thurgauer Kulturpreis erhielt und der seit einem Jahr in Kreuzlingen wohnt und arbeitet, präsentierte eine eindrucksvolle Werkschau. Sein Freund und Sammler seiner Bilder, Dr. Ralf Binswanger, führte kurz – mit einem Blick auf Schoops Arbeiten im Kontext der internationalen Kunstrichtungen – in die Stunde am Feierabend ein. Jürg Schoop gab am Beispiel seiner im Huber Verlag erschienenen Bildkassette «Brunnenpoesie» eine Übersicht auf sein fotografisches Schaffen sowie sein weiteres künstlerisches Wirken. Mit einer ausgewählten und persönlich reich kommentierten Bilderschau brachte er dem interessiert aufmerksamen Publikum seine Kunst fühlbar nahe. Gerti Wülser

Bild: zvg

ADVENTSKONZERT IN SCHERZINGEN Am Sonntag, 9. Dezember, 17 Uhr, findet in der Evang. Kirche Scherzingen ein Konzert mit dem renommierten «Collegium Vocale» der Kathedrale St. Gallen und dem Organisten Joseph Bannwart statt. Es werden abwechslungsreiche Chorsätze aus vier Jahrhunderten zu hören sein, denen Advents- und Weihnachtslieder zugrunde liegen. Der Eintritt ist frei, die Kollekte ist für die kirchenmusikalische Arbeit in der Gemeinde bestimmt. eingesandt

Handball – Zum Abschluss der 1.Liga-Vorrunde gastieren die Männer des HSC Kreuzlingen am Samstag in der Zürcher Saalsporthalle. Dort trifft das Team des Trainerduos Mierzwa/Schädler um 20 Uhr auf den Tabellenneunten GC Amicitia Zürich. Nach zehn Runden führt der HSCK die Zwischenrangliste der 1.-LigaGruppe 1 mit 18:2 Punkten an. Zuletzt gewann der Leader den Spitzenkampf in Appenzell deutlich mit 28:19 und unterstrich damit seine Ambitionen, sich zum zweiten Mal in Folge für die Aufstiegsrunde zur Nationalliga B zu qualifizieren. Nächstes Heimspiel: Samstag, 15. Dezember, 18.15 Uhr, gegen die Pfader Neuhausen.

Vollerfolg ist Pflicht Handball – Die 1.-Liga-Frauen gastieren am Sonntag, 13.30 Uhr, beim Tabellenschlusslicht HB Emmen. Das Team von Trainer Hans-Peter Lüttin liegt auf dem ausgezeichneten 3. Zwischenrang, nur zwei Verlustpunkte hinter Leader Zug. Will man weiterhin ganz vorne mitmischen, ist ein Vollerfolg in Emmen Pflicht. Am Samstag, 15. Dezember, 20 Uhr, empfangen die HSCK-Frauen in der Egelseehalle den BSC Wettingen/Siggenthal.

Volleyball am Samstag Volleyball – Am Samstag, 8. Dezember, spielt die 1. Damenmannschaft von Pallavolo Kreuzlingen in der Spitzenpartie der Volleyball-1.Liga gegen den Tabellenführer VBC Züri Unterland. Los gehts um 16 Uhr in der RemisbergTurnhalle in Kreuzlingen. Nach zehn gespielten Matches steht das Team vom Bodensee auf dem 3. Rang. Anschliessend kämpfen die ersten Herren gegen den VBC Einsiedeln um weitere Punkte, die sie im drohenden Abstiegskampf dringend benötigen.

Tickets für Wasserball Wasserball – Am Mittwoch, 19. Dezember, um 20.30 Uhr, findet die Wasserball Champions League 2012-2013 im Hallenbad Geiselweid in Winterthur statt. Es spielen der SC Kreuzlingen (SUI) gegen Montpellier Waterpolo (FRA). Tickets können ab sofort mit folgenden Angaben reserviert werden: Name, Vorname; Strasse, PLZ, Ort; Telefonnummer; Anzahl Tickets. Ticketreservationen nimmt ausschliesslich folgende Email-Adresse entgegen: tickets-cl@sckreuzlingen.ch. Jede Ticketbestellung wird mit einem kurzen Antwort-Email bestätigt. Sämtliche Tickets liegen am Spieltag ab 19.30 beim Eingang zum Hallenbad Geiselweid bereit.


Adventszauber Weihnachtliches Erlebnis für Königskinder Ende November haben 13 Mädchen und ein Knabe einen lange gehegten Traum verwirklicht. Sie flanierten in historischen Kleidern durch Schloss Arenenberg. Salenstein. Die erste von vier weiteren Führungen für Kinder von sechs bis zwölf Jahren sorgte im Napoleonmuseum für ein vorgezogenes, und besonders schönes Adventserlebnis. Es ist ein Kindertraum, der wahr wird: 13 Mädchen in Originalkleidern von Königin Hortense und ein Knabe in kaiserlichem Outfit Napoleons flanieren durch die Räume des Schlosses.

Von Weihnachten und Christbäumen Vorsichtig setzen sich die Königinnen mitsamt Reifrock im Seesalon auf den Boden und hören Geschichten über Weihnachten und Christbäume aus früherer Zeit von Führerin Therese Schafstall. Was vor einem Jahr mit «Noël! Noël!» dem weihnachtlichen Programm im Napoleonmuseum begann, wurde mit willkommenen glitzernden Details ausgeschmückt. Susanne Draschar, eine Mitarbeiterin des Napoleonmuseums hat edle Stoffe eingekauft und eine kaiserliche Garderobe in verschiedenen Kindergrössen genäht. Dabei hat sie auf originalgetreue Details für Rüschen, Verzierungen und

Therese Schafstall (Mitte) mal «Zofe», die beim Anziehen der Kleider hilft, mal Führerin durch das weihnachtliche Bild: zvg Ambiente im Napoleonmuseum auf Schloss Arenenberg in Salenstein.

«Kronenschmuck» geachtet. Auch an die «Kaiser» hat die Näherin gedacht und zehn farbige Uniformen mit Samtstoffen und Pailletten liebevoll hergestellt. Und dazu helfen dann die «Zofen», dass beim Anzie-

hen und Ausschmücken der Schnitt perfekt sitzt.

Weitere Führungen Weitere Kinderführungen mit Verkleidung in historischen Kostümen

gibt es im Napoleonmuseum mit Anmeldung noch an den Sonntagen vom 9., 16. und 23. Dezember, von 13.30 bis 15 Uhr. Manuela Olgiati


 +49 (0)75 31 / 3 35 30 Hoheneggstrasse 45 - 78464 Konstanz Inh. P. DUDIC Öffnungszeiten: Mo – So 11.00 – 24.00 Uhr Kein Ruhetag www.restaurant-hohenegg.de

Weihnachten und Silvester geöffnet. Bitte telefonisch reservieren!

Neu eingetroffen – der Klassiker Tolomeo in LED-Technologie

AutomaticUhren Swiss made, Saphirglas

Sonderposten ab

250,– €

Hussenstr. 20 · 78462 Konstanz Telefon 0 75 31 / 1 29 40 Löwengasse 26 . 78315 Radolfzell . +49 (0) 77 32-35 04


22

KINO/FILMTIPPS

KreuzlingerZeitung

Nr. 49

7. Dezember 2012

KINO KONSTANZ 6.12. 2012 – 12. 12. 2012 CINESTAR – im Lago-Center Tel. 0049 7531 36 34 910 7 Psychos Bundesstart Do/Fr/Mo/Di 18.00, 20.30 Uhr, Sa/So 20.30 Uhr, Fr/Sa auch 23.00 Uhr, Mi 21.00 Uhr – FSK 16 Ralph reicht's 3D Bundesstart Do-Di 14.45, 17.15, 20.45 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr, Sa/So auch 12.15 Uhr, Mi 14.45, 17.45, 20.45 Uhr – FSK 0 Ralph reicht's Bundesstart täglich 14.15, 16.45 Uhr, Sa/So auch11.45 Uhr – FSK 0 Back in the Game Mi 20.15 Uhr – FSK 6 2. Wo Die Hüter des Lichts 3D Do-Di 14.00, 16.15, 18.30 Uhr, Sa/ So auch 11.45 Uhr, Mi 14.45, 18.00 Uhr – FSK 6 2. Wo Die Hüter des Lichts 2. Wo täglich 14.15, 16.00 Uhr (ausser So/Mi), So 16.00 Uhr, Mi 14.15 Uhr – FSK 6 2. Wo Killing Them Softly täglich 20.45 Uhr (ausser Sa/Mi), Fr/Sa auch 23.00 Uhr – FSK 16 2. Wo Silent Hill: Revelation 3D täglich 20.45 Uhr (ausser Fr/Sa/Mi), Fr/Sa 23.15 Uhr – FSK 16 2. Wo Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht Teil 2 Do/Fr/Mo/Di 14.15, 15.00, 16.30, 17.15, 19.45, 20.30 Uhr, Sa/So 12.15, 15.00, 16.30, 17.45, 20.30 Uhr, Fr auch 22.45 Uhr, Sa auch 14.30, 23.15 Uhr, So auch 14.15, 19.45 Uhr, Mi 14.15, 16.30, 20.45 Uhr – FSK 12 3. Wo Cold Blood – Kein Ausweg, keine Gnade Fr/Sa 23.15 Uhr – FSK 16 3. Wo Sinister Fr/Sa 23.15 Uhr – FSK 16 3. Wo Cloud Atlas Do - Di 17.00, 19.30 Uhr, Mi 17.00 Uhr – FSK 12 4. Wo Das Geheimnis der Feenflügel täglich 14.00 Uhr, Sa/So auch 12.00 Uhr – FSK 0 4. Wo Das Schwergewicht Do - Di 18.15 Uhr, Do/Di auch 20.15 Uhr, Fr/Sa auch 20.45 Uhr – FSK 12 5. Wo Possession – Das Dunkle in Dir Fr/Sa 23.15 Uhr – FSK 16 5. Wo Niko 2 – Kleines Rentier, grosser Held Do/Fr/Mo/Di 15.00 Uhr, Sa 12.30 Uhr, So 12.15 Uhr – FSK 0 6. Wo Skyfall Do-Di 14.00, 17.15, 20.00 Uhr, Fr/Sa auch 19.30, 22.45 Uhr, Mi 14.00, 17.15, 20.30 Uhr – FSK 12 6. Wo Hotel Transsilvanien Sa 12.30 Uhr – FSK 6 7. Wo

Asterix & Obelix – Im Auftrag ihrer Majestät Sa 11.45 Uhr – FSK 0 8. Wo Madagascar 3 – Flucht durch Europa 3D Sa 14.45 Uhr, So 12.00 Uhr – FSK 0 11. Wo Madagascar 3 – Flucht durch Europa Sa/So 11.45 Uhr – FSK 0 11. Wo Verdi: «Un Ballo in Maschera»

An- u. Verkauf von DVDs, Games und CDs

DVD – Videothek Unsere Filmkritik Freelancers – Jene Art von Videopremiere, über die sich alle freuen. Und zwar nicht nur, weil Robert De Niro mitspielt (richtig mitspielt, nicht bloss auf einen Gastauftritt vorbeischaut), sondern auch, weil hier eine spannende und originelle Polizeigeschichte erzählt wird, im Stile von «Training Day», voller dramatischer, nur selten unglaubwürdiger Wendungen. Und weil 50 Cent und Forest Whitaker die düstersten Bad Lieutenants geben, die man seit lan-

Met Opera

Sa 19.00 Uhr – FSK 0 Triple Feature: Der Herr der Special Ringe 1–3 extended So 10.00 Uhr – FSK 16 Die Abenteuer von Huck Finn CinePreview

So 14.15 Uhr – FSK 6 Der Hobbit: Eine unerwartete CinePreview Reise Mi 14.00, 17.15, 20.30 Uhr – FSK 12 Der Hobbit: Eine unerwartete CinePreview Reise (3D) Mi 14.15, 17.00, 20.15 Uhr – FSK 12 Der Hobbit: Eine unerwartete CinePreview Reise (3D/OV) Mi 19.30 Uhr – FSK 12 Der Hobbit: Eine unerwartete CinePreview Reise (3D/HFR) Mi 16.15, 20.00 Uhr – FSK 12 Sneak Preview CineSneak Mo 20.30 Uhr – FSK16

SCALA Kinozentrum Marktstätte Konstanz Tel. 0049 7531 90 34 21 Anna Karenina Bundesstart täglich 17.00, 20.00 Uhr (ausser Mo), Mo 17.00, 20.45 Uhr, Sa/So auch 14.00 Uhr – FSK 12 Sushi in Suhl Bundesstart täglich 18.20 Uhr – FSK 0 Caravaggio (OmU) Filmreihe Mo 20.00 Uhr – FSK 16 In ihrem Haus Do/So/Mi 20.45 Uhr, Fr/Sa/Mo/Di 2. Wo 16.00 Uhr – FSK 12 Anleitung zum Unglücklichsein Do/Mo 16.00 Uhr, Fr/Sa/So/Di 20.45 Uhr, Mi 18.15 Uhr, Sa/So auch 13.45 2. Wo Uhr – FSK 6 Love is all you need Do - Di 18.15 Uhr – FSK 0 3. Wo Lore Mi 20.30 Uhr – FSK 16 4. Wo More than Honey Do/Sa/Di 20.45 Uhr, Fr/So/Mi 16.00 Uhr, Sa auch 13.45 Uhr – FSK 0 5. Wo Omamamia Do/Sa/Di/Mi 16.00 Uhr, Fr/Mo 20.45 Uhr, So auch 13.45 Uhr – FSK 0 6. Wo Angels’ Share – Ein Schluck für die Engel So 16.00 Uhr – FSK 12 8. Wo

gem gesehen hat. Ab 6.12.2012 im Verleih – Ab 6.12.2012 im Verkauf

24 h Filmverleihautomat Riesige Auswahl an Verkaufsfilmen Über 30’000 am Lager www.film-ab.ch DVD – Videothek Löwenstrasse Öffnungszeiten: 8280 Kreuzlingen Mo–Fr 17.00 – 19.00 Uhr Samstag 11.00 – 19.00 Uhr Tel. 071 672 54 54

Liberty Cinema Weinfelden Donnerstag, 06.12. bis Mittwoch, 12.12.2012 DER HOBBIT D/ab12 MI 20.00 / 2D: MI 16.00 RALPH REICHTS 3D D/ab6 DO & FR & MO & DI 17.00/SA & MI 14.00/SO 10.45&14.00 DIE HÜTER DES LICHTS 3D D/ab6 SA & SO & MI 14.00 / 2D: DO & FR & MO bis MI 17.00 ANNA KARENINA D/ab12 DO & SO bis MI 20.00 / FR & SA 19.30 CLOUD ATLAS D/ab12 FR 19.30 / SA & SO 16.00 / MO & DI 20.00 BREAKING DAWN TEIL 2 D/ab12 DO & SO & MO 17.00 & 20.00 / FR & SA 17.00 & 20.00 & 22.45 DI & MI 17.00 DAS GEHEIMNIS DER FEENFLÜGEL D/ab0 SA & SO & MI 14.00 / SO auch 10.45 DAS SCHWERGEWICHT D/ab12 FR & SA 22.45 JAMES BOND-SKYFALL D/ab12 DO & DI & MI 20.00 / FR 22.45 / SA 16.30 & 19.30 & 22.45 SO 16.30 & 20.00

SCHLOSSKINO FRAUENFELD:

DIE HÜTER DES LICHTS D/ab6 SA & SO & MI 15.00 DER HOBBIT D/ab12 MI 20.00 BREAKING DAWN TEIL 2 D/ab12 DO & FR & MO & DI 20.00 / SA & SO & MI 17.00 /SA auch 22.45 DAS GEHEIMNIS DER FEENFLÜGEL D/ab0 SA & SO & MI 13.15 SCHWERELOS D/ab12 JAMES BOND-SKYFALL D/ab12 MO 18.00 FR 22.45 / SA 19.45 / SO 20.00 Kino Weinfelden AG, Amriswilerstrasse 106b, 8570 Weinfelden Tel-Nr. 071 622 00 33 / www.kino-tg.ch / info@kino-tg.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 49

MARKTINFOS

7. Dezember 2012

23

Weihnachtszauber im Karussell Kreuzlingen Auch die sechsjährige Luise Amara interesBild: kb sierte sich für den Kolraben Krax.

Ein Herz für Kolkraben Kreuzlingen. Zusammen mit Kindern die ein Herz für Tiere haben, feierte Krax – der Kinderclub des Schweizer Tierschutzes (STS) – am vergangenen Samstag im Einkausfzentrum Karussell seinen zehnten Geburtstag. Krax der Kolkrabe ist ausserdem das Maskottchen des Clubs, über ihn konnten die Kids an diesem Tag mehr erfahren. Anhand von Federn lehrten die Standbetreuerinnen Simone Aebischer und Simone Schmid (Bild) den Unterschied zwischen Kolkraben und Krähen zu er-

kennen. In einem kleinen Frage-Quiz konnten die Kinder dann ihr Wissen über den Rabenvogel unter Beweis stellen. Schliesslich durfte jedes Kind noch das Glücksrad drehen, wo es tolle Krax-Accessoires wie Käppis, Armbänder und Postkarten zu gewinnen gab. Mit Schulbesuchen oder Standaktionen setzt sich Krax dafür ein, Kindern das Thema Tiere und Tierschutz näher zu bringen. Wer mehr über Krax erfahren möchte, findet weitere Infos unter www.krax.ch kb

PRO SENECTUTE BEGRÜSSUNGSAPÉRO 2013 Im Januar lädt Pro Senectute Thurgau in Kreuzlingen zum zweiten Mal zum gemütlichen Beisammensein ein. Das Kursangebot 2013 wird vorgestellt und Fragen dazu beantwortet. Neben den bereits bekannten Kursen gibt es im nächsten Jahr auch das eine oder andere neue Angebot. Der Begrüs-

sungsapéro findet am Donnerstag, 17. Januar 2013, 17 bis 18.30 Uhr, bei Pro Senectute Kreuzlingen, Bärenstrasse 32 statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch! Petra Hartmann Administration Bildung

Die Weihnachtszeit ist bekanntlich die schönste Zeit des Jahres – auch im Coop Einkaufszentrum Karussell Kreuzlingen. Dort können Besucher auch an zwei Sonntagen in den festlichen Weihnachtszauber eintauchen. Kreuzlingen. An zwei Sonntagen, 16. und 23. Dezember, öffnet das Einkaufszentrum Karussell Kreuzlingen auch von 11 bis 17 Uhr seine Tore. Besucher können im Lichtermeer von hunderten Weihnachtslämpchen letzte Einkäufe tätigen. Wer beim Einpacken der Geschenke ein wenig Hilfe benötigt, findet diese zu bestimmten Zeiten am Sonntag, 16. Dezember, und von Freitag bis Montag, 21. bis 24. Dezember, im Geschenkehaus. Ausserdem hat das Coop Restaurant am Sonntag vor Heiligabend bereits ab 10 Uhr geöffnet und bietet Besuchern einen leckeren Vorweihnachts-Brunch – genau das Richtige, um sich kulinarisch auf die Festtage einzustimmen.

Spannendes Vorweihnachtsprogramm Das Coop Einkaufzentrum Karussell Kreuzlingen hat sich einige tolle Überraschungen für Gross und Klein einfallen lassen. Am Samstag, 15. Dezember, zwischen 9 und 18 Uhr, startet das

Bild: zvg

vorweihnachtliche Programm. Dann heisst es: Spielen, Spass haben und Basteln. Wer die erste Gelegenheit verpasst, hat noch mehrmals die Möglichkeit am Spiel- und Bastelspass teilzunehmen: Am Samstag, 22. Dezember, zur selben Zeit und an den Sonntagen, 16. und 23. Dezember, von 12 bis 17 Uhr. EKZ Karussell Geschenkehaus • Sonntag, 16. Dezember, von 12 bis 17 Uhr • Freitag, 21. Dezember, von 13 bis 20 Uhr • Samstag, 22. Dezember, von 12 bis 18 Uhr • Sonntag, 23. Dezember, von 12 bis 17 Uhr • Montag, 24. Dezember, von 9 bis 16 Uhr EKZ Karussell

Rückenanalyse bei Kieser Training Kreuzlingen. Unsere Therapietechnologie ermöglicht eine exakte Analyse des Kraftvermögens der wirbelsäulennahen Muskulatur. Die Kraft wird dabei in unterschiedlichen Positionen gemessen und anschliessend als Kraftkurve dargestellt. Die BeEine Therapiemaschine bei Kieser Training. Bild: zvg weglichkeit der Wirbelsäule in der Beugung und Streckung le Basis, um Ihr persönliches Traiwird ermittelt und muskuläre Dysba- nings- oder Therapieprogramm zu lancen können erfasst und frühzeitig erstellen. Regelmässige Wiederholungstests liefern ein objektiveres Bild erkannt werden. Die Resultate setzen wir in Bezug des Trainingsfortschritts Kieser Training Kreuzlingen zu Normwerten rückengesunder PerNationalstr.6 sonen. Das Ergebnis zeigt, ob Muskel8280 Kreuzlingen oder Funktionsschwächen vorliegen. www.kieser-training.ch Die Rückenanalyse liefert so die idea-

Bilder: zvg

ADVENTSBASAR: «ENTDECKEN – ERLEBEN – GENIESSEN» Am vergangenen Wochenende ströhmten viele hundert Besucherinnen und Besucher aufs Schulareal der Rudolf Steiner Schule Kreuzlingen. Viele neue Aktivitäten haben die Schüler und Eltern für die grossen und kleinen Gäste vorbereitet: Vom Glasperlendrehen über den Tier-Erlebnispark, bis hin zu einem wohltuenden Bad im weichen Spreu für die kleinen Gäste. Und wer vom Zinn giessen, Korbflechten, Kranzen oder Kerzen ziehen hungrig wurde, konnte sich in der italienischen Pizzeria, im Cafe Paris oder bei einer herzhaften Suppe wieder stärken. Rudolf Steiner Schule Kreuzlingen


24

MARKTINFOS

KreuzlingerZeitung

Musikschule – jetzt anmelden Das Frühjahrssemester 2013 der Musikschule Kreuzlingen beginnt im neuen Jahr nach den Sportferien am 4. Februar. Als originelles Weihnachtsgeschenk wäre ein Musikinstrument beziehungsweise Musikunterricht eine Überlegung wert. Da bei einigen Instrumenten bereits Wartelisten bestehen, empfiehlt es sich, mit der Anmeldung nicht zuzuwarten. Kreuzlingen. Die Musikschule Kreuzlingen bietet einen qualifizierten und für Jugendliche subventionierten Musikunterricht für praktisch alle Instrumente an.

Von Geige bis E-Gitarre Bei den Streichern wird Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass unterrichtet, bei den Holzbläsern ist neben Blockflöte und Querflöte auch die Panflöte vertreten und selbstverständlich fehlen auch Oboe, Klarinette und Saxophon nicht. Unter den Blechblasinstrumenten wäre neben Trompete und Posaune noch das Waldhorn eine interessante Variante. Bei den Tasteninstrumenten findet

Neben Geige werden auch viele weitere Instrumente unterrichtet.

sich nicht nur das Klavier, sondern auch Cembalo, Orgel, Akkordeon und Keyboard. Zu den beliebten Instrumenten gehören ausserdem die Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, das Hackbrett, die keltische Harfe und das Schlagzeug.

Musikalische Früherziehung Für den ersten Kontakt mit der Musik werden die Kurse Musikalische Früherziehung für Kinder ab drei Jahren empfohlen. Für Kinder ab sechs Jah-

Bild: zvg

ren gibt es die Orff-Spielkreise. Ferner besteht die Möglichkeit im Kinderoder Jugendchor und verschiedenen Instrumentalgruppen mitzumachen. Eine sorgfältige Beratung, Zuhören beim Unterricht nach Voranmeldung sowie Probelektionen nach Vereinbarung gehören zum Angebot der Musikschule. Alle Details bezüglich Unterrichtsangebot und Unterrichtskosten sind zu finden unter www.m-s-k.ch

Werner Wüthrich über Bauern, Bäuerinnen – und Bertolt Brecht Der Schriftsteller Werner Wüthrich ist im Rahmen von «Bodmanhaus trifft BBZ-Arenenberg» am 13. Dezember im Landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrum des Kantons Thurgau zu Gast. Salenstein. Der Schriftsteller Werner Wüthrich hat zahlreiche Bücher über Schweizer Bauern und Bäuerinnen veröffentlicht. Er ist damit der literarische Chronist der landwirtschaftlichen Arbeit und Kultur dieses Landes geworden. In Porträts und Geschichten registriert Wüthrich die Entwicklung und Veränderung eines um seine Existenz ringenden Berufsstandes. Werner Wüthrich ist aber auch Literaturwissenschaftler und Dramatiker. Er hat sich als Exilforscher hervorgetan und gehört zu den besten Kennern der Werke des ausgesprochen städtischen Dichters Bertolt Brecht. Als Theaterautor hat sich Wü-

thrich in jüngster Zeit an ein von Brecht abgebrochenes Stück aus den 1930er Jahren gewagt und eine eigene Fassung veröffentlicht, die 2014 uraufgeführt wird.

Lesung auf Arenenberg Das literarische Bodmanhaus Gottlieben und das BBZ Arenenberg haben Werner Wüthrich in den Thurgau eingeladen. Im Landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrum des Kantons Thurgau wird er am Donnerstag, 13. Dezember, aus seinen aktuellen Büchern über die Bauern, aber auch aus seinen Brecht-Texten lesen. Im Gespräch wird der Frage nachgegangen, was denn diese anscheinend so weit auseinander liegenden Themen verbindet. Der Anlass wird von Stefan Keller moderiert und ist öffentlich, er beginnt um 20 Uhr, alle Gäste sind zu einem Apéro eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. «Bodmanhaus trifft BBZ-Arenenberg» ist ein gemeinsamer Abend zweier kulturel-

ler Institutionen am Untersee, ein gutnachbarliches Treffen und ein Versuch, scheinbare Grenzen zu überschreiten. www.arenenberg.ch

ZUR PERSON Werner Wüthrich, geboren 1947 in Ittigen bei Bern als Sohn eines Pachtbauern. Seit 1972 freiberuflicher Theaterautor und Schriftsteller. Letzte Buchveröffentlichungen: «Die sie Bauern nannten» (Huber Verlag, Frauenfeld 2009), «Frauen Land Frauen» (Huber Verlag, Frauenfeld 2011), «Koloman Walisch. Drama nach einem Handlungsplan von Brecht» (Studienverlag, Innsbruck und Wien 2012), «Dumm und dick. Schauspiel nach Rosmarie Buri» (Uraufführung 2012). BBZ Arenenberg

Nr. 49

7. Dezember 2012

Atelierbesuch bei Kurt Lauer Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit lädt Kurt Lauer seine Kunstfreunde zum Atelierbesuch ein. Am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Dezember, sind die Türen in der alten Villa Raichle an der Schützenstrasse 37 in Kreuzlingen offen, um in der «Malerei» zu sichtigen, was kunstmässig bei Kurt Lauer 2012 alles gelaufen ist. Natürlich gibt es hier neben den neusten Werken auch alte Glanzlichter, Experimente und Unfertiges zu sehen. Eine echte Kunsterlebnis-Show, die zum Krusteln und Stöbern einlädt. Für die Musikfreunde wird am Sonntag, 9. Dezember, zwischen 15 und 16 Uhr, auch noch gejazzt. Das war noch nie da – und dieser Augenund Ohrenschmaus verspricht ein Erlebnis der besonderen Art. Es spielt die Kurt Lauer Saxo Group. eingesandt

Markus Stotz.

Bild: zvg

Weil Schenken Freude macht Seit bald 20 Jahren befindet sich Marco’s Möbellade im Zentrum von Kreuzlingen. Inhaber Markus Stotz hat sich einen guten Namen gemacht. So werden z. B. die Preise von Lieferanten aus dem Euro-Raum, dem tiefen Euro Kurs angepasst bzw. gesenkt. Für Weihnachten ist hier längst vorgesorgt: Damit der Besuch an den Festtagen auch einen bequemen Schlafplatz hat, sind bei Marco’s Möbellade Bettsofas, Raumsparbetten, Matratzen etc. sofort lieferbar. Zudem gibt es eine grosse Auswahl an Kleinmöbeln, Wohnaccesoires und Polstergruppen. Ein Highlight sind auch die sehr schönen Hallenschränke in massiver Ausführung in Kirschbaum, Nussbaum und Fichte-Altholz. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Das Geschäft ist zusätzlich am Sonntag, 16. Dezember, von 11 bis 17 Uhr, geöffnet. Weitere Infos unter www.marcos-moebellade.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 49

WAS – WANN – WO Tierische Nacht Konstanz Vernissage, 7. Dezember, 18.30 Uhr. Rathaus – Galerie Kanzleistrasse, 78464 Konstanz. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 17 Uhr.

Musiker Treffen Kreuzlingen Gratis Konzert. Freitag, 7. Dezember, 20 Uhr. Restaurant Schäfli, Hauptstrasse 52. Tel. 071 672 22 28

Konzert im Z88 Kreuzlingen Samstag, 8. Dezember, 21 Uhr, Konzert «Little Rock & The Two Fingers», im Z88.

Tanzshow «repeat» Tägerwilen Samstag, 8. und Sontag 9. Dezember, Bürgerhalle Tägerwilen, Tanzshow «repeat». Infos: www.tanz-bewegung.ch.

7. Dezember 2012

VERANSTALTUNGEN 25

X-Mas Metal Attack 2 Am Samstag, 8. Dezember gibt es zum zweiten Mal vorweihnachtliche Heavy Metal Power im Konstanzer Kulturladen. Vier Top-Bands aus der näheren und weiteren Umgebung werden das Haus erbeben lassen. Chaossphere starten mit gediegenem Thrash in den Abend. In eine ähnliche Kerbe hauen Traitor, talentierte Jungmannen von der Alb. Nach diesem Doppelschlag werden die Lokalmatadoren Medusa mit differenzierterem Material zwischen Death-, Dark- und Gothic-Metal die Fahne der Heimatstadt hochhalten. Den lautstarken Abend beschliessen die progressiven Powermetaller Lanfear aus Heilbronn. Unterstützt wird dieses Konzert vom Konstanzer Plattenladen Studio Eins, vom Qlt-Magazin und vom Kreuzlinger Live-Club Temple Of Music (T.O.M.).

Santa Claus is coming

Bild: zvg

Einlass ist schon ab 19 Uhr, Live Musik ab 19.30 Uhr, damit alle Bands genug Spielzeit haben. www.kulturladen.de

VERLOSUNG Für das «X-Mas Metal Attack 2» vom Samstag, 8. Dezember, verlosen wir 3x2 Tickets. Rufen Sie heute Nachmittag von 14 bis 14.05 Uhr unter Tel. 071 678 80 35 an. Die ersten Anrufer gewinnen.

Alle Jahre wieder, steigt in der Katakombe die legendäre Santa Claus Party. Your Deejays all night long am Samstag, 8. Dezember: Tanja La Croix & Oliver Klinghoffer. Tanja La Croix ist ein Augen- und Ohrenschmaus für alle Freunde der House Music. Sie ist die bekannteste DJane der Schweiz. Mit ihr zusammen wird Oliver Klinghoffer den Laden zum Kochen bringen. Er steht für intelligente Partymusik mit «MashUps», «Classics» und «Funky Tunes» und wird sicher mit dem einen oder anderen unerwarteten Track für positive Überraschungen sorgen. Frühes Erscheinen (22 Uhr) dringend empfohlen. In der Katakombe gilt generelle Ausweis-Pflicht. Eintritt für Damen ab 18, für Männer ab 22 Jahren. www.diekatakombe.ch

Gottesdienst Kreuzlingen Vierter GO Special am 9. Dezember, 11 Uhr, in der evangelischen Kirche, ökumenisch.

Monatsübung Kreuzlingen 11. Dezember,18 bis 19.30 Uhr, Help Samariterjugend-Gruppe, Monatsübung, Vereinslokal Schützenstr. 37, Tel. 079 426 21 00 (U. Held).

Erzählstunde Kreuzlingen Mittwoch, 12. Dezember, 17 bis 18 Uhr, Museum Rosenegg. Erzählstunden für Kinder ab Kindergartenalter.

Büecherbrugg Kreuzlingen Vorleseabend, Donnerstag, 13. Dezember, 19.30 Uhr, Büecherbrugg, Gaissbergstr. 8.

Bodman ausser Haus Gottlieben Donnerstag, 13. Dezember, 20 Uhr, Festsaal Probus des BBZ Arenenberg, 8268 Salenstein. Lesung Werner Wüthrich.

IMPRESSUM

11. Jahrgang

Amtliches Publikationsorgan für Kreuzlingen, Kemmental, Lengwil, Tägerwilen. Auflage: 21 000 Exemplare, erscheint am Freitag.

Verlag, Inserate, Redaktion KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen, Tel: 0716788030, Fax: 0716788040, info@kreuzlinger-zeitung.ch, www.kreuzlinger-zeitung.ch Geschäftsleitung: Nina Paproth

Redaktion Stefan Böker (sb), Kathrin Brunner (kb), Tasia Abbatecola (ta) Tel: 071 678 80 34, redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch

Inserate Leitung: Petra Diaz, Dagmar Holynsky, Gabriele Buba Tel: 071 678 80 39, inserate@kreuzlinger-zeitung.ch Layout: Willy Messmer, Fabio Iannello Druck: Druckerei Konstanz

Viva Verdi in Zürich Anlässlich des 200. Geburtstages von Giuseppe Verdi im kommenden Jahr wird vom 13. bis 15. Dezember mit «Viva Verdi» das Jubiläumsjahr im Hallenstadion eingeläutet – mit dabei als Stargäste: Noëmi Nadelmann, eine der erfolgreichsten Solistinnen der Schweiz, und die Amerikanerin Mardi Byers.

Vorstellungen: Donnerstag und Freitag: jeweils 19.30 Uhr. Samstag: 14.30 und 19.30 Uhr. Dauer: ca. zwei Stunden und 15 Minuten, inkl. 20 Minuten Pause.

Marcel Haag «Was i dir wünsch» ist Marcel Haags siebtes Musikalbum und seine neueste CD. Das Besondere: sie ist in reinem Thurgauer Dialekt Bild: zvg gesungen. Mit dieser CD ist Marcel Haag diesen Samstag in Kreuzlingen, im Refektorium der PMS, 20 Uhr, zu sehen und zu hören. Die Lieder von Marcel Haag entführen Sie auf eine poetische Reise zwischen Passwang und Bodensee, zwischen kaukasischen Wölfen und den goldenen Löwen des Thurgauer Wappens. Begleitet wird er von drei Jazzmusikern aus Basel. Hörproben unter www.marcelhaag.net

Vorverkauf CH: Ticketcorner 0900 800 800 sowie übliche Vorverkaufsstellen und www.ticketcorner.ch Weitere Infos unter www.viva-verdi.ch

VERLOSUNG Für die Vorpremiere am Mittwoch, 12. Dezember, verlosen wir 2x2 Tickets. Rufen Sie heute Nachmittag von 14.30 bis 14.35 Uhr unter Tel. 071 678 80 35 an. Die ersten Anrufer gewinnen. Viel Glück!

Jazzen für guten Zweck Heute Freitag, 7. Dezember, um 20 Uhr, wird die «Swiss-German-DiexieCorporation» mit Kurt Lauer ein vorweihnachtliches Konzert in der Bartholomäus-Kirche in Pfyn geben. Es wird ein Konzert gespickt mit traditionellen Weihnachtsliedern, Dixiemusik, Gospel und Spirituals. Pfarrer Stefan Lobsiger wird dabei selbst zu Trompete und Klarinette greifen und mitjazzen.

Für einen guten Zweck Das Ganze ist ein Benefizkonzert zugunsten des Programms «HEKS TG Job», dem Kinderhilfswerk und für die Kirchgemeinde von Bishop Morton in New Orleans. eingesandt

Bild: zvg

Matinee im Rosenegg Am 2. Advent, 11 Uhr, spielen Priska Zaugg, Harfe, Hieronymus Schädler, Querflöte, und Nicolas Corti, Viola ein ausgesuchtes Kammermusikprogramm zum Thema Weihnachten. Zwischen den musikalischen Teilen werden Gedichte von Brecht, Goethe, Rilke und Tucholsky vorgetragen. Die Kompositionen stammen von Berlioz, Bloch, Jolivet, Lavry, Glière und Moreno. Der Eintritt ist frei; es wird eine angemessene Kollekte erwartet. Anschliessend wird ein kleiner Apéro offeriert. eingesandt

ADVENTSMUSIK Am Sonntag, 9. Dezember, 19 Uhr findet in der evang. Kirche in Kradolf eine Adventsbesinnung mit geistlicher Musik statt. Es musiziert das Ensemble Arcus Coelestis. Am Freitag, 14. Dezember, 19.30 Uhr wird die Adventsbesinnung in der Paritätischen Kirche in Güttingen mit Pfarrer Matthias Stephan wiederholt. eingesandt


RÄTSEL

26 Buch über Umgangsformen korrosionsbeständig

KreuzlingerZeitung Rufname von Guevara, † 1967

nicht einfach

kroatisches Parlament

Geburtsmittels, stätte durch von Zeus

Lärm um Albernheiten nichts

Sohn Noahs (A.T.)

Laubbaum

Kurort in Graubünden

Flachland (Mz.) Blätter der Kassie

5 im Stil von (franz.)

Zitrusfrucht

8

7

treiben

14

Weißhandgibbon

kleine Mitarbeitergruppe

Fischbein

11

Karnevalsgeck

unbestimmter Artikel (2. Fall)

Initialen Hitchcocks

Tagraubvogel

getrocknete Traube

2 Volksgruppe in Spanien

leblos

Gattin des Gottes Thor

Stützkerbe

scherzhaft: USSoldat Startphase

chem. Zeichen für Radium

zerstört

Mittelmeerkiefer

ein Börsenspekulant

Heilverfahren

deutsche sich unWeinsicher landfühlen schaft

spanischer Artikel

Haftung, Garantie übernehmen

3 Wiesenpflanze

Zeugnisnote

1

über die Grenze hinweg

Erdwachs

jap. Stadt auf Honshu

S A C N E T MA T

süße Backware

egal, gleichermaßen

Hühnerprodukt

S D A M B GA

Initialen des Dichters Storm

Backmasse

Platz eines Verbrechens

T R A B E N K K E

12

Taufzeugin

Einspruch

Auflösung des letzten Rätsels

mit Hilfe von, durch

USSchauspielerin (Sydne)

Ersatzdienstleistender (Kw.) Fremdwortteil: erst

10

englische Schulstadt

U N P A E H T E

Abk.: Leutnant

erfolgreiches Lied

den Staat betreffend

Kfz-Z. TorgauOschatz Sprengstoff (Abk.)

Farbe beim Roulette

Gestalt der Edda

nicht diese

Segelkommando: Wendet!

gläsernes Laborgefäß

Mutter Marias

unbestimmter Artikel

ein Pfeifentabak

Ergänzung

Schalen- ertiere schaffen

laut ansprechen

dt. Komponist, ��� 1847

Mond des Mars

zähes Erdölprodukt Salz der Zitronensäure

Milchprodukt

Fehllos

Gewinner vom letzten Rätsel: M.Elmer, Hälg-Bültemann, Gewer vom letzten Rätsel: Regula Tägerwilen Kreuzlingen

13

Hochgebirgsweide

enorm

Feuerstelle

Gewinn: Gutschein von Blütenstil im Wert von Fr. 30.–

Roman von Emile Zola

Ackerpferd

oberbayer. Gewässer

Antwort auf Kontra (Skat)

enges, tiefes Tal

indischer Yogi

phöniz. Handelsmetropole

Textilberuf

Bruchstücke

ein Umlaut

4

Märchengestalt

Höhenzug bei Braunschweig

HebridenInsel

Aufgussgetränk

lateinamerikanischer Tanz

Kaltblüter

persischer Königsname

Pflanzenhalme

7. Dezember 2012

betreuter Kranker

6 9

Wasserstrudel

Gottesurteil im MA.

Nr. 49

weibliche Ziege

Q OU T I A L E G L U E R R N H L AGO U E R M B NO R E N U K R A L OG ON R N E H E D N B E K E S T A O A N D R E I N F

U S I N E WE O I S T K NO I A N N A N R E I E N

A R A F A T

B E I N E

S S H S Z E I G I B N P E GA B I R E A B L A E L G E L A L L

M U N A R D S C L E U NG D L E U I R T E D BO K E

K L O E D I S I G K E N R E G E R A N S M MA R T U R I E N N A F DO E T Z E R W T O P I Z E B A T A R U F

A A A U NG S T N A E S I G E L H A EMU N E R

U S HME T R H A U Z UM S S C A C H T T H OWE E R S T N

R U N A N K E L S T E I R E R

TENNISSPIELER DEIKE-PRESS-2127-48

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

Senden Sie das Lösungswort bis Mittwoch, 12.12. 2012, per Postkarte oder E-Mail an: KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen oder an gewinnspiel@kreuzlinger-zeitung.ch (mitAdresse)


Tägerwiler Post Die lebendige Zeitung einer lebendigen Gemeinde

7. Dezember 2012

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Nr. 49

KIRCHEN-AGENDA

Aktuelle Infos an der Gemeindeversammlung vom 11. Dezember 2012

Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben

An der bevorstehenden Gemeindeversammlung wird unter dem Traktandum Mitteilungen und allgemeine Umfrage über folgende Themen informiert:

17.00 Uhr «Fiire mit de Chliine» in der Kirche Tägerwilen für Kinder von 1 bis 6 Jahren und ihre Eltern/ Grosseltern

Freitag, 1. Dezember

Samstag, 8. Dezember

- Änderungen im Vormundschaftswesen - Änderungen in der Spitex - Kindertreff - Asylwesen - Ortsplanung Wir möchten daran erinnern, dass auch nichtstimmberechtigte Einwohnerinnen und Einwohner an der Versammlung teilnehmen können. Das Budgetbüchlein können Sie beim Sekretariatsschalter der Gemeindeversammlung abholen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und interessante Diskussionen. GEMEINDERAT TÄGERWILEN

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Nächste Sprechstunde beim Gemeindeammann Samstag, 15.12.2012 10.00 Uhr – 11.30 Uhr Eine weitere Sprechstunde findet voraussichtlich am 12. Januar 2013 statt. Per E-Mail können Sie mich ausser während meinen Ferien aber immer erreichen. markus.thalmann@taegerwilen.ch GEMEINDEAMMANNAMT TÄGERWILEN

BINDERSGARTEN Mittwoch, 12. Dezember Herzlich willkommen zum Seniorentreff, um 14.30 Uhr im Rebhüsli mit dem gem. Chor Emmishofen

Donnerstag, 13. Dez. Handarbeitsrunde, um 14 Uhr Uhr im Esszimmer

Freitag, 14. Dezember Gottesdienst, um 10 Uhr im Bastelzimmer

19.00 Uhr Alpha-Training für Jugendliche im Pavillon

Sonntag, 9. Dezember

Der Musikverein lädt zum Adventskonzert ein.

Bild: zvg

Adventskonzert Musikverein Tägerwilen Am Sonntag, 9. Dezember, um 17 Uhr ist es endlich soweit. Der Musikverein Tägerwilen lädt zum traditionellen Adventskonzert in der Reformierten Kirche in Tägerwilen ein. Der Dirigent Patrik Wirz und die Musikkommission haben ein abwechslungsreiches Programm für Sie, liebe Zuhörerinnen und Zuhörer zusammengestellt. Es soll Sie in die Adventszeit einstimmen, um den Alltag kurz zu vergessen.

Natürlich darf auch die Weihnachtsgeschichte, gelesen von Heinz Zürcher nicht fehlen. Nach dem Konzert werden Sie bei einem Glas Glühwein den Klängen der Young Tunes unter der Leitung von Fabienne DeucherDütsch zuhören können. Der Musikverein wünscht allen Leserinnen und Lesern eine besinnliche Adventszeit und heisst Sie herzlich willkommen. Renate Königshofer

Krippenweg am 3. Advent in Gottlieben Der Gottlieber Künstler Werner Eberli hat 2001 eindrückliche Krippenfiguren geschaffen. Sie wurden, nachdem sie einige Jahre in anderen Thurgauer Gemeinden zur weihnachtlichen Stimmung beigetragen haben, im Dezember wieder in Gottlieben aufgestellt. Am 3. Advent (16. Dezember) werden diese Figuren im Mittelpunkt eines Krippenweges stehen. Der Rundgang im Fackel- und Kerzenschein beginnt um 17 Uhr am Parkplatz Dorfeingang Gottlieben. Mit besinnlichen Texten, Liedern – und Musikbeiträgen werden Gross und Klein, Alt und Jung an den vier Stationen auf Weihnachten eingestimmt. Evang. Kirchgemeinde

09.45 Uhr Traditioneller Gottesdienst zum 2. Advent in Gottlieben (Daniel Frischknecht) mit festlicher Musik des Ensembles «Arcus coelestis» Kollekte: HEKS Winterkampagene Kalenderverkauf «Täglich mit Gott».

Sonntag, 9. Dezember 17.00 Uhr Konzert des Musikverein Tägerwilen

Mittwoch, 12. Dezember 10.00 Uhr Moms in Prayer, Kirchweg 8, Gebet für Schule und Kindergarten.

Mittwoch, 12. Dezember 18.00 Uhr Konfirmandenunterricht

Freitag, 14. Dezember 10.00 Uhr Evang. Gottesdienst im Bindersgarten in ökumenischer Offenheit.

Kath. Kirchgemeinde Sonntag, 9. Dezember 2. Adventssonntag 09.15 Uhr Sonntagsgottesdienst gleichzeitig Kindergottesdienst

Montag, 10. Dezember 19.30 Uhr Adventliche Meditation Hildegard-Kreis im Kirchenzentrum Bruder-Klaus

Mittwoch, 12. Dezember 06.15 Uhr Rorate-Gottesdienst anschliessend Zmorge www.kath-kreuzlingen.ch Figur von Werner Eberli.

Bild: zvg


28

TÄGERWILER POST

Nr. 49 7. Dezember 2012

Vorstand sucht Frauen Rorate in der Bruder-Klaus-Kirche Am 5. Dezember wird der internationale Tag des Ehrenamtes begangen. In der UNO-Resolution, die den Gedenk- und Aktionstag besiegelt hat, heisst es: «Freiwilligenarbeit leistet einen wichtigen Betrag zur sozioökonomischen Entwicklung. Es ist wünschenswert, die Arbeit aller Freiwilligen zu fördern, sei sie staatlich

BERICHT Kürzlich trafen sich in der Bürgerhalle 45 SeniorInnen zum ökumenischen Senioren- Nachmittag. Nach einer Einleitung von Pfr. Uwe John und der Begrüssung von E. Fuchs erfreuten die Thurgauer Jodlerspatzen mit ihren wunderschönen Stimmen die älteren Leute. Nach dem Liederprogramm gabs einen Zvieri. Zum Abschluss des gemütlichen Nachmittags spielte das Trio Dütsch noch ein paar Melodien. Ein grosser Dank an alle Frauen die hinter den Kulissen mitwirkten, damit ein reibungsloser Ablauf möglich war. Ein Dankeschön an Frau M. Reich, die verantwortlich war für die tolle Tischdekoration. Marlies Dütsch

unterstützt oder privat organisiert. Der Tag des Ehrenamtes soll noch mehr Menschen dazu motivieren, Freiwilligenarbeit zu leisten. Ausserdem soll das Bewusstsein wachsen, wie bedeutend der Beitrag der freiwillig Engagierten für die Gesellschaft ist.» Der Gemeinnützige Frauenverein Tägerwilen sucht Frauen, die sich vorstellen können, im Vorstand mitzuwirken. Die Vorstandsarbeit ist in Ressorts aufgeteilt. Neu zu besetzen sind die Ressorts: Öffentlichkeitsarbeit, Ludothek und Senioren. Der Vorstand trifft sich ca. acht Mal zu Sitzungen am Montagnachmittag. Spenden und aus Vereinsaktivitäten erwirtschaftete Erträge werden für gemeinnützige Zwecke im Dorf oder Kanton eingesetzt. Ebenso ist es uns ein wichtiges Anliegen, in Not geratene Familien im Dorf zu unterstützen. Fühlen Sie sich angesprochen und möchten Sie gerne mehr über uns erfahren, dann melden Sie sich doch bei: Anita Held, Präsidentin, 071 669 14 52 oder praesidium-taegerwilen@tgf-frauenverein.ch eingesandt

Gegen 100 Personen nahmen am frühen Mittwochmorgen um 6.15 Uhr am ersten Rorategottesdienst teil. Schüler der vierten Klasse gestalteten den Gottesdienst mit. Es spielte eine Schülerinstrumentalgruppe und auch St. Nikolaus durfte nicht fehlen. Anschliessend gab’s Frühstück für alle. Die nächsten Rorate sind am Mittwoch, 12. und 19. Dezember. Pfr. Josef Gander

Bild: Ivan Trajkov

Weihnachtssingen der Sekundarschule Wie immer kurz vor Weihnachten lädt die Sekundarschule Tägerwilen zum Weihnachtssingen ein. Wir möchten Sie dieses Jahr in der katholischen Kirche Tägerwilen auf die Festtage einstimmen und Ihnen einen bunten Strauss von modernen Liedern um Weihnachten darbieten. Die Lehrpersonen und die Schülerinnen und Schüler arbeiten seit den Herbstferien intensiv am Repertoire, sorgen sich um die Bekanntmachung und gestalten das Rahmenprogramm.

Wir würden uns sehr freuen, Sie und viele andere Menschen aus dem Dorf am Donnerstag, 20. Dezember, um 19.30 Uhr in der katholischen Kirche Tägerwilen begrüssen zu dürfen. Im Anschluss ans Weihnachtssingen laden wir Sie gerne noch zu einem gemütlichen Schwatz bei einem Glas Punsch und Weihnachtsgebäck ein. Schüler und Schülerinnen, Lehrerschaft und Schulleitung freuen sich auf Ihren Besuch. Schulleitung VSG, Roger Geiser

DANKE! DANKE!

Weisser Weihnachtsmarkt: Pünktlich zum 1. Advent liess Frau Holle Ihre Kissen leeren. Nach etlichen Jahren durften die Besucher aus Nah und Fern wieder einmal einen weissen wunderschönen geschmückten Weihnachtsmarkt bestaunen. All diejenigen, die den Markt besucht haben, möchte ich vom OK recht herzlich danken. Den Ausstellern möchte ich für Ihre langjährige Treue und für die neuen ebenfalls danken. Ohne Euch gäbe es diesen wunderschönen Weihnachtsmarkt, in dieser Grösse, wie er jetzt ist, nicht! Der Gemeinde Tägerwilen, vor allem Markus Thalmann, Rolf Uhler, Bauamt und Sekretariat für Ihre permanente Unterstützung. Im Namen vom OK wünsche ich frohe Festtage, und bis zum nächsten Weihnachtsmarkt am Sonntag, 1. Dezember 2013. OK Reinhard, Priska

Weihnachtsmarkt: Danke! Insgesamt 1643 Franken hat der Frauenverein im Pavillon mit der Kaffeestube, dem Zick-Zackund dem Brocki-Verkaufsstand am Tägerwiler Weihnachtsmarkt erwirtschaftet. Der Betrag kommt wiederum sozialen Einrichtungen in der Region zu Gute. Wir danken allen, die dazu beigetragen haben: Den Kuchen- und Waffelbäcker(-innen), den Frauen, die die Handarbeiten erstellt haben, die am Verkauf mitgearbeitet haben, die alles transportiert und auf- und abgebaut haben, und selbstverständlich auch allen, die bei uns Kaffee, Kuchen und Waffeln genossen oder an den Ständen eingekauft haben. Wir wünschen Euch allen eine besinnliche Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.

und Roman Diener

Vorstand Frauenverein

V.l.: Konstantin Stepenko, Qefsere Bunjaku, Thomas Ammann, Daniel Roquero. Bild: zvg

Viele Jahre zügeln, spülen und planen Zecchinel Mitarbeiter feierten im Waaghaus bei einem leckeren Menue in den Ersten Advent hinein. Vier Personen sind an diesem stimmungsvollen Abend besonders geehrt worden: Es sind Mitarbeiter, welche schon lange im Betrieb sind: Thomas Ammann ist seit zehn Jahren Betriebsleiter bei Zecchinel. Er führt Mitarbeiter und das Unternehmen im Alltag, ist bei den Kunden im Einsatz und entwickelt zusammen mit Michael Zecchinel das Unternehmen weiter. Ebenfalls zehn Jahre gehört Qefsere

Bunjaku zum Zecchinel Team. Sie kennt den Betrieb durch und durch, hat eine besondere Fähigkeit für technische Details und ist als Assistentin Michael Zecchinels rechte Hand. Daniel Roquero durfte sich über einen Strauss und ein Couvert für seine fünf Jahre als zuverlässiger Aushilfsmitarbeiter freuen. Bereits zwanzig Jahre ist Konstantin Stepenko dabei. Er kennt das Zügeln aus dem Effeff. Seine überlegte und sorgfältige Art, hilft auch kniffligste Umzugs-Aufgaben zu lösen. eingesandt


TÄGERWILER POST

Nr. 49 7. Dezember 2012

Kleintiere in der Bürgerhalle Am Wochenende vom 15. und 16. Dezember findet die alljährliche Kleintierausstellung statt. Rund 300 Kaninchen und 100 Tauben präsentieren sich im schönsten Haar- oder Federkleid. Die Kleintierausstellung dürfte auch dieses Jahr wiederum etwas Besonderes werden. Waren es im vergangenen Jahr mit der kantonalen Taubenausstellung mehr befiederte Tiere, so sind es diesmal wieder mehr Behaarte. Mit den angeschlossenen Spezialklubs der Lohkaninchen Gruppe Ost und der Schweizer Fuchskaninchen aus der Ostschweiz bekommt die Ausstellung eine besondere Note. Mit dabei sind noch die Kaninchenabteilungen des KZV Kreuzlingen und Oberhofen – Jllighausen. Tauben und Kaninchen der einheimischen Züchter runden die Veranstaltung ab. Bei den Lohkanin-

chen in schwarz, braun oder blau sind es die rotgelben Lohabzeichen an der Brust, Bauch, Nacken und Augeneinfassung als rassentypische Merkmale und bei den Fuchskaninchen als Schweizer Rasse, das verlängerte Deckhaar und die markanten Köpfe. Beide Rassen haben ein ideales Gewicht von drei Kilogramm und gehören zu den kleinen Rassen. Total gibt es in der Schweiz 41 Kaninchenrassen, eingeteilt in Zwerg-, kleine-, mittel und grosse Rassen und einer Gewichtsspanne von 1,3 bis 7 Kilogramm. Von den benachbarten Sektionen und dem KTZV Tägerwilen werden Kaninchen der Zwergrassen bis zu den Grossrassen zu sehen sein. An unserer Ausstellung sind aber auch die Tauben zu nennen, welche sich in verschiedenen Farben und Formen zeigen. Von den zierlichen italieni-

Tickets für Tanzshow Am 8. und 9. Dezember lädt «impuls Tanz und Bewegung» zu einer musikalischen wie auch tänzerischen Zeitreise ein. Über 80 Kinder, Jugendliche und Erwachsene des impuls zeigen in der Bürgerhalle Tägerwilen eine Reise in die Geschichte des Tanzes. Gestartet wird in den 40er/50er Jahren und getanzt wird bis in die Gegenwart. Daher auch der Name: «Repeat – Das Gestern von Heute». eingesandt

KALENDER «Täglich mit Gott» Im Anschluss an die Gottesdienste im Advent können wieder die beliebten Kalender «Täglich mit Gott» erworben werden. Der Abreisskalender kostet 15 Franken, der Kalender in Buchform 20 Franken.

VERLOSUNG Wir verlosen 3x2 Tickets für eine Aufführung ihrer Wahl. Getanzt wird am Samstag, 8. Dezember, um 19 Uhr oder am Sonntag, 9. Dezember, um 14 Uhr. Rufen Sie heute von 15 bis 15.05 unter Tel. 071 678 80 35 an. Viel Glück! klz

Evang. Kirchgemeinde

Bild: zvg

KLEINTIERAUSSTELLUNG TÄGERWILEN SAMSTAG UND SONNTAG, 15. 16. DEZEMBER 2012 IN DER BÜRGERHALLE, CASTELLSTR. 3, TÄGERWILEN Angeschlossen: Loh Schweiz, Gruppe Ost, Schweizer Fuchs Gruppe Ost, KZV Kreuzlingen, KZV Oberhofen-Jllighausen, Abt. Kaninchen, Lokalschau KTZV Tägerwilen, Abt. Kaninchen und Tauben Öffnungszeiten: Samstag, 15. Dezember 10 – 22 Uhr, Restaurant bis 24 Uhr Sonntag, 16. Dezember 10 –16 Uhr Eintritt frei, eigene Festwirtschaft und Tombola, Fellnähgruppe Tägerwilen Wir freuen uns auf Ihren Besuch, KTZV Tägerwilen

schen Mövchen bis hin zu den grossen Formentauben zeigt sich die Rassenvielfalt der einheimischen Züchter. Alle Tiere werden von anerkannten Experten benotet und zeigen so dem Züchter seinen Stand an. Was ist gut, oder wo muss ich noch etwas verbessern? Dass es bei der Benotung nicht nur zufriedene Gesichter geben wird liegt auf der Hand, ebenso wie solche Aussteller, die hoch erfreut von den erreichten Punktzahlen sind. Die Freude an den Tieren sollte aber überall grösser sein als die erreichten Resultate. Die Aussteller der Spezialklubs und die angeschlossenen Vereine hoffen, einem interessierten Publikum einen Einblick in ihre Freizeitbeschäftigung zu geben. Gerne wird auch Auskunft über das Hobby erteilt. Eine Freizeitbeschäftigung für Alt und Jung, für Klein und Gross. Eine Festwirtschaft und Tombola gehören ebenfalls zu einer Kleintierausstellung. Der Veranstalter hofft auf einen regen Besuch. Für den KTZV Tägerwilen Peter Windler

VERANSTALTUNGEN Samstag, 8. Dezember «Repeat – die Impuls Tanzaufführung», Beginn: 19 Uhr, Türöffnung: 18 Uhr. Bürgerhalle Tägerwilen.

Sonntag, 9. Dezember «Repeat – die Impuls Tanzaufführung», Beginn: 14 Uhr, Türöffnung: 13 Uhr. Bürgerhalle Tägerwilen.

Sonntag, 9. Dezember 17.00 Uhr Adventskonzert Musikverein Tägerwilen Evangelische Kirche

Dienstag, 11. Dezember 20 Uhr Gemeindeversammlung Bürgerhalle Tägerwilen Gemeinderat Tägerwilen

29

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Programmvorstellung Pro Senectute 2013 anlässlich Begrüssungsapéro Im Januar lädt die Pro Senectute Thurgau in Kreuzlingen zum gemütlichen Beisammensein ein. Das Kursangebot 2013 wird vorgestellt und Fragen dazu beantwortet. Neben den bereits bekannten Kursen gibt es im nächsten Jahr auch das eine oder andere neue Angebot. Der Begrüssungsapéro findet am Donnerstag, 17. Januar 2013, 17.00 – 18.30 Uhr bei Pro Senectute Kreuzlingen, Bärenstrasse 32 statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kommen Sie vorbei, die Pro Senectute freut sich auf Ihren Besuch! GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

IMPRESSUM Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Tägerwilen Politische Gemeinde Tägerwilen, 071 666 80 20 gemeinde@taegerwilen.ch Erscheint wöchentlich: Freitag taegerwilen@kreuzlinger-zeitung.ch Redaktionsschluss: Mittwoch 9 Uhr

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Weihnachtsgeschenke Suchen Sie ein passendes Weihnachtsgeschenk? Als Geschenkidee schlagen wir Ihnen das Tägerwiler Geschichtsbuch vor. Da es nicht nur die reine Dorfgeschichte beschreibt sondern auch das Geschehen ausserhalb unserer Dorfgrenze einbezieht, ist es auch für Nicht-Tägerwiler sehr interessant. Die grosse Spannweite reicht von der fernen Vorzeit, als der Ort auf dem Grund eines tropischen Meeres lag, bis zur unmittelbaren Gegenwart. Das Buch kostet Fr. 48.50 (exkl. Porto) und kann am Sekretariatsschalter der Gemeindeverwaltung bezogen oder per Telefon 071 666 80 20, per Fax 071 669 27 75 und per E-Mail ida.nuesch@taegerwilen.ch bestellt werden. GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN


30

TÄGERWILER POST POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Aus der Ratsstube Baubewilligungen •

• • • •

List Prisca, Tägerwilen – Autoabstellplatz, Rückbau bestehende Palisade und Neubau Mauer, Ochsengartenstrasse 4, Liegenschaft Nr. 1230 Fischer Immobilien AG, Tägerwilen - Einbau Fenster in Westfassade, Bahnhofstrasse 6 (Coop-Gebäude), Liegenschaft Nr. 60 Spitzli Guido und Heidi, Tägerwilen – Photovoltaikanlage, Castellstrasse 46, Liegenschaft Nr. 1093 Haus-Sauce AG, Tägerwilen – Neubau Kühlzelle und Überdachung Vorplatz, Poststrasse 44, Liegenschaft Nr. 130 Klinkenberg Jürgen, Tägerwilen – Terrassenverglasung und Fassadenänderung, Haldenstrasse 5, Liegenschaft Nr. 497

Öffentliche Sicherheit Das Pflichtenheft mit der Firma City Watch Security GmbH, Kreuzlingen, für den Ordnungsdienst 2013 in Tägerwilen wurde angepasst.

Nr. 49 7. Dezember 2012

Italiens Nationalmannschaft zu Besuch Unihockey. Der nächste Nationalmannschafts-Zusammenzug findet vom 7. bis 9. Dezember in Tägerwilen statt. Italienische Unihockey-Spieler aus Italien, Finnland und der Schweiz treffen sich in Tägerwilen um einen Teil der Vorbereitung für die WM 2014 in Schweden zu absolvieren. Der Cheftrainer der italienischen Nationalmannschaft. Daniel Costa, welcher auch beim UHC Tägerwilen im Vorstand tätig ist, wählte bewusst Tägerwilen als Standort, da die Infrastruktur der Dreifach-Halle optimal genutzt werden kann. Es finden Trai-

nings am Samstag- und Sonntagmorgen statt, während am Samstagnachmittag ein Testspiel in der Dreifachhalle Tägerwilen gegen Winterthur statt findet. Anspielzeit ist um 15 Uhr und der Eintritt gratis. Alle Unihockey-Fans oder jene die es werden wollen sind herzlich eingeladenauch Nicht-Italiener! Sarah Sieber

Auftragsvergaben Der Auftrag zur Einführung einer Geschäfts- und Dokumentenverwaltung für die Verwaltung wurde an die Firma Ruf Informatik AG, Schlieren, vergeben. Vernehmlassungen Der Gemeinderat hat zur Totalrevision der Verordnung des Regierungsrates über das Rechnungswesen der Gemeinden Stellung genommen. GEMEINDEKANZLEI TÄGERWILEN

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Die neuesten Zahlen Einwohner per 31.10.12:

+ Zuzüger Schweizer + Zuzüger mit deutscher Nationalität + Zuzüger mit anderer Nationalität + Geburten - Wegzüger Schweizer - Wegzüger mit deutscher Nationalität - Wegzüger mit anderer Nationalität - Todesfälle Einwohner per 31.10.12: • davon Schweizer • davon Ausländer – davon Italiener – davon Deutsche – davon Mazedonier – andere Nationalität Nicht enthalten: • Kurzaufenthalter • Asylsuchende • Vorläufige Aufnahme • Nebenwohnsitz

An alle Seniorinnen und Senioren von Tägerwilen und Gottlieben Am Mittwoch, 12. Dezember, treffen wir uns um 14.30 Uhr im Räbhüsli zu unserem monatlichen Hock. Der Gemischte Chor Emmishofen singt Advents-und Weihnachtslieder. Für fünf Franken gibt es einen Kaffee und Kuchen. Wir freuen uns auf viele Besucher. Für das Team: Marlies Dütsch

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Bauauflage 4045

21 5 3 1 6 2 3 4 4060 2681 1379 148 899 95 237 48 11 1 66

EINWOHNERKONTROLLE TÄGERWILEN

Öffentliche Auflage vom 07.12. bis 05.01.2013 Gesuchssteller und Grundeigentümer Häberlin AG Wigoltingerstr. 14 8555 Müllheim Bauvorhaben 4 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 52 Wohnungen 5 Doppeleinfamilienhäuser 2 Einfamilienhäuser Liegenschaft 1085, 1086, 1634, 1635, 1636, 1637, 1639, 1271 Lage

Chirchenacker / Leberen

Wer ein rechtliches Interesse nachweist, kann während der Auflagefrist gegen das Bauvorhaben beim Gemeinderat schriftlich und begründet Einsprache führen. BAUSEKRETARIAT TÄGERWILEN

Ein grossartiger Mensch ist von uns gegangen. Wir nehmen Abschied von unserem liebevollen Vater, Grossvater und Urgrossvater.

Melke Sacilik * 1. Januar 1935 – † 29. November 2012 Nach einem erfüllten Leben durfte er friedlich im Kreise seiner Familie einschlafen. Wir sind dankbar für die schöne Zeit, die wir mit ihm verbringen durften. Er wird für immer in unseren Herzen und Erinnerungen weiterleben. Spezieller Dank gilt unserer Grossmutter und seinen Kindern, die ihn liebevoll bis zu seiner letzten Stunde zu Hause begleitet haben. Danke auch seinem Arzt Dr. Roth und dem Spitex-Personal für die fürsorgliche Pflege. Die Beerdigung fand am Dienstag, dem 4. Dezember 2012 in der Evangelischen Kirche in Tägerwilen statt. Die Trauerfamilie


TÄGERWILER POST

Nr. 49 7. Dezember 2012 POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

31

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

GRÜNGUTABFUHREN

Schliessung der Büros der Gemeindeverwaltung

Letzte Grüngutabfuhr am 10. Dezember 2012

Wie in den vergangenen Jahren bleiben die Büros der Gemeindeverwaltung sowie der Technischen Betriebe in der Weihnachtswoche ab Freitag, 21. Dezember 2012, 16.00 Uhr, bis und mit Mittwoch, 2. Januar 2013 geschlossen. Gerne bedienen wir Sie wieder nach den Feiertagen, ab Donnerstag, 3. Januar 2013, 07.30 Uhr.

Am 7. Januar 2013 wird die Christbaumtour durchgeführt. Am 18. Februar 2013 erfolgt die Monatstour. BAUVERWALTUNG TÄGERWILEN

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

TAGESKARTE GEMEINDE – PREISANPASSUNG AUF DEN 1. JANUAR 2013 Die Politische Gemeinde Tägerwilen (eingeschlossen die Politische Gemeinde Gottlieben) verfügt über vier Gemeinde-tageskarten. Die SBB haben die Preise in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht. Die Preise werden darum auf den 1. Januar angepasst: – Tageskarte für Einwohner Fr. 40.00 (bisher Fr. 35.00) – Tageskarte für Auswärtige Fr. 45.00 (bisher Fr. 40.00) Wir wünschen weiterhin gute Fahrt und freuen uns auf eine rege Benutzung unserer Tageskarten! GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Strom- und Wasserablesung Ab nächster Woche sind unsere Ableserinnen Ruth Dütsch, Karin Rinaldi und Herta Sprenger wieder unterwegs, um die Strom- und Wasserzähler abzulesen. Per Ende Dezember werden zusätzlich noch die Gaszähler abgelesen. Die Frauen danken Ihnen im Voraus für die freundliche Einlassgewährung. Ebenfalls danken wir Ihnen, wenn Sie die bei Ihrer Abwesenheit erhaltene Karte baldmöglichst zurücksenden. Die Daten dürfen Sie uns auch per Mail zukommen lassen. Falls Sie beim Selbstablesen der Zähler Schwierigkeiten haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Herzlichen Dank. Tel. 071 666 80 16 matthias.murer@taegerwilen.ch TECHNISCHE BETRIEBE TÄGERWILEN

Redaktionsschluss Tägerwiler Post Die Täpo-Ausgaben in der Woche vor Weihnachten und in der Silvesterwoche werden wie gewohnt am Freitag herausgegeben. Der Redaktionsschluss für die Silvesterausgabe ist der Freitag, 21. Dezember, 12 Uhr. Sollten für Ihre Artikel Bilder einzuscannen sein, wird der Redaktionsschluss auf Montag vorverschoben. Die erste Ausgabe im neuen Jahr erscheint am Freitag, 11. Januar 2013 (Ausgabe 4. Januar 2013 entfällt).

Todesfälle Bei Todesfällen kann das Bestattungsamt unter der Telefonnummer 071 666 80 19 erreicht werden.

Kehrichtabfuhr Weihnachten/Neujahr Die beiden Kehrichtabfuhren von Mittwoch, 26. Dezember 2012 und 2. Januar 2013 werden zusammengeführt auf Samstag, 29. Dezember 2012. Im neuen Jahr ist die ordentliche Kehrichtabfuhr erstmals am Mittwoch, 9. Januar 2013.

Öffnungszeiten Werkhof/Annahmestelle Die Annahmestelle beim Werkhof bleibt ab Montag, 24. Dezember 2012 bis Freitag, 4. Januar 2013 geschlossen.

Öffnungszeiten Kompostieranlage Tägerwilen Die Kompostieranlage ist ab Samstag, 22. Dezeber 2012 bis Mittwoch, 2. Januar 2013 geschlossen.

Mietung des Generalabonnements Möchten Sie zwischen Weihnachten und Neujahr verreisen? Generalabonnemente bis und mit 3. Januar 2013 müssen bis spätestens am Freitag, 21. Dezember 2012, 16.00 Uhr, am Sekretariatsschalter abgeholt werden.

Silvesterläuten 2012 Die Silvesternacht steht wieder vor der Tür. In verdankenswerterweise haben sich die Rhytüfeli anerboten, diesen Anlass wiederum durchzuführen und die Kinder und Schuljugend mit Guggenmusig-Klängen durch die Dorfquartiere zu begleiten. Es ist zu hoffen, dass zu diesem alten Brauch möglichst viele Frühaufsteher am Montag, 31. Dezember, um 5 Uhr beim Primarschulhaus eintreffen und dass es zum Jahresende eine recht aufmunternde Morgentournee gibt. Der Umzug findet um ca. 06.30 Uhr seinen Abschluss. Danach erhalten alle Teilnehmer von der Gemeinde bei der Metzgerei Baer einen kleinen Imbiss. Auch für dieses Jahr bringen wir wieder den Wunsch an, Unfug, Sachbeschädigungen und Verkehrsstörungen zu unterlassen. Für eine gebührende Rücksichtnahme danken wir auch im Namen unserer kranken und betagten MitbürgerInnen. Aus Sicherheitsgründen bitten wir die Eltern, die Kinder mit Leuchtwesten/Bänder auszustatten!

Öffnungszeiten kantonale Ausweisstelle Termine für die biometrische Datenerfassung für Pässe, welche über die Festtage benötigt werden, müssen spätestens bis 7. Dezember 2012 reserviert werden. Über die Festtage benötigte Identitätskarten müssen bis spätestens 7. Dezember 2012 auf den Einwohnerkontrollen bestellt werden. Apostillen und Beglaubigungen können bis spätestens 21. Dezember 2012, 16.30 h, eingeholt werden. Für Notfälle im Bereich Ausweisschriften steht die Notpassstelle im Airside-Center des Flughafens Kloten, Terminal 2, Abflug, mittlere Ebene, Telefon Nr. 044 655 57 65, von 05.45 bis 21.30 h, zur Verfügung.

Entsorgung der Christbäume Tägerwilen und Gottlieben Die Grüngutabfuhr inkl. Gratis-Christbaumentsorgung findet am Montag, 07. Januar 2013 statt. (bei den Christbäumen entfernen Sie bitte vom Baum jegliches Fremdmaterial wie Lametta, Bändeli, etc. Nach diesem Abfuhrdatum müssen Sie den Baum selbst zur Kompostieranlage bringen oder der ordentlichen Kehrichtabfuhr mitgeben. Für die Kehrrichtabfuhr müsste der Baum jedoch auf 1 m gekürzt und zusammengebunden werden. Die Gebühr beträgt dann 1 Marke pro Baum). Am 18. Februar 2013 und am 04. März 2013 sind die monatlichen Touren und ab 18. März 2013 beginnt die Grüngutsammlung im 2-Wochentakt. Allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern wünschen der Gemeinderat und das Personal der Gemeindeverwaltung frohe und gesegnete Weihnachtstage, für das Jahr 2013 alles Gute, viel Erfolg und vor allem beste Gesundheit.

GEMEINDERAT UND GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN


32

BLASER’S GETRÄNKEMARKT

10%

KreuzlingerZeitung

Nr. 49

7. Dezember 2012

www.blasergetraenke.ch

Rabatt auf alle Artikel exkl. Spirituosen und Alcopops

ab Donnerstag, 6. Dez. bis Samstag, 8. Dez.

EINLADUNG

ZUR

Grappa Berta Degustation Samstag, 8. Dez. 2012 von 10.00 – 16.00 Uhr Gegen einen Unkostenbeitrag von sFr. 2.00 / Glas können Sie 20 verschiedene Grappa Berta erleben. (Ab 18 Jahren). Viel Spass bei der Degustation wünscht Ihnen Ihr Blaser-Team

GESCHENKSIDEEN Als persönliches Geschenk können Sie bei uns Ihre eigene Weinetikette kreieren lassen. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren.

ZU

WEIHNACHTEN Diverse Geschenksideen, wie Weinhalter, WhiskyStänder und vieles mehr in unserem Getränkemarkt.

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 18.30 Uhr Samstag 8.00 - 16.00 Uhr durchgehend

Die Preise verstehen sich abgeholt und bar bezahlt.


Klz_49