Page 1

t

s 5 as 1–1 r 1 st

Auflage: 22 900 Exemplare

L

öw

en eit S

e

15. 8. 2014 Nr. 33

GZA/AZA 8280 Kreuzlingen

es

KreuzlingerZeitung f en

AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TÄGERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL

INHALT Licht und Schatten Alle lieben das Kreuzlinger Seenachtfest – sollte man meinen, wenn man die Besucherzahlen als Indiz für Beliebtheit hernimmt. Die fast perfekte Bilanz des Festes wird nur von einem kleinen Fehler getrübt: Versehentlich wurde die Löwenstrasse für Anwohner gesperrt. Seite 3

Zu teures Projekt In den Augen eines «Nein»-Komitees ist die geplante Schwimmhalle zu überdimensioniert und mit 37 Millionen Franken viel zu teuer. Die Kritiker, hauptsächlich aus bürgerlichem Lager und Unternehmerschaft, befürchten hohe Folgekosten und ein Fass ohne Boden. Seite 5

Einbruchserie In der ersten Augusthälfte gab es in Kreuzlingen 14 Einbrüche. Das sind knapp zehn Prozent aller Einbrüche vom vorherigen Jahr. Die Bewohner der Quartiere sind verunsichert, die Kantonspolizei markiert Präsenz und gibt Verhaltenstipps. Seite 7

Die Löwenstrasse tischt auf Heute feiert die wichtigste Nebenstrasse der Welt zum 23. Mal ihr Löwenstrassenfest. Vom Kinderflohmarkt über die zahlreichen Show-Darbietungen bis zum überwältigenden kulinarischen Angebot wird den Besucherinnen und Besuchern erneut alles geboten, was ein Strassenfest zum Erfolg macht – also nichts wie hin! Alle Infos auf den Seiten 11–15

Büros & Praxen in Kreuzlingen zu vermieten 15m2 bis 300m2 Der ideale Standort für zukunftsorientierte Firmen, namhafte Institutionen und innovative Persönlichkeiten

)V\[PX\L/V[LS TP[[LU PT ALU[Y\T ]VU 2YL\aSPUNLU  2VUZ[HUa

^^^OV[LSZP_JO /H\W[Z[YHZZL  c */ 2YL\aSPUNLU

www.bttc.ch • +41 (0)71 672 10 23

Neue Tanzkurse e ab 31. A August ugust st

Sie möch möchten ten et etwas was für IIhre hre Gesundheit G esundheit heit tun, wissen aberr nichtt wie? nich

immokanzlei® AG

Sicherheit durch Partnerschaft

Besuchen Sie uns am Löwenstrassenfest!

ss sImmunsy ren, Im ziere u d e r re t h ic n w u Ge Leistu g ten, Le tgifte , Entg n e k rk r ä st m e te t -Aging, ... nti-A steigern, A

! melden Jetzt an www.tanzschulerobinson.ch T a n z s c h u l e Tel: T el: 071 - 688 33 26 Kreuzlingen ROBINSON SON

Holen Sie sich Ihr immokanzlei-Glace und geniessen Sie die Erfrischung!

Rufen Ruf fen Sie jetzt an und v fen vereinereinbaren bar ren Sie einen Termin Termin erm für ein n kostenloses Beratungsgespräch. k ostenloses B eratungsgespr tung ä äch. SALUSCENTER SALUSCENTER® SCENTER® K Kreuzlingen reuzlingen gen &TTMFOTUSBTTF &TTMFOTUS BTTF F  t 5F 55FMFGPO FMFG F PO P     www.salusmed.ch w ww.salusmed.ch

Wir freuen uns auf Sie! Nur solange Vorrat!

Löwenschanz 3 - 8280 Kreuzlingen


2 Anzeigen NEUE DEUTSCHKURSE FÜR DEN BERUFSALLTAG AB 18.8. • A1 Mo+Di+Do 9.00 Uhr/17.10 Uhr • A1.2 Semi-Intensiv Di+Do 19 Uhr • A2.1 montags 19.00 Uhr

KreuzlingerZeitung

Nr. 33

15. August 2014

LET’s GO!

ab Fr. 20.– pro Lektion Montags bis samstags Einzelunterricht möglich. Jetzt anmelden!

lernen Englisch ruppen in Kleing

– Büroleiter/in (50 %)

– Verlagspraktikant/in (100 %)

Chef-Buchhalter/in (10 %)

Arbeitsort Berg TG. Weitere Informationen unter www.rusch.ch/stellen

Stufe 3 Pre-Intermediate Stufe 5 Intermediate

Sie sind herzlich eingeladen zum Eröffnungsfest

- Tag der offenen Türe -

Mi 20.00 - 21.30 Mo 20.00 - 21.30 Do 08.30 - 10.00 Do 18.00 - 19.30

• Viele weitere Kurse auf allen Stufen • Schnupperlektion gratis und unverbindlich • Lektionenpreis ab CHF 13.50

Wohnheim Besmerhuus Samstag, 16. August 2014, ab 12.00 Uhr

Hafen-Center 50A 8280 Kreuzlingen Tel. 071 672 78 51 Alle Kursinfos: www.ks-english.ch

TV-Profis

Unser neues Wohnheim ist fertig gebaut und wir möchten die Eröffnung mit Ihnen zusammen feiern. Am 16. August haben Sie von 12.00 – 16.00 Uhr die Möglichkeit: • an einer Führung durch das neue Wohnheim teilzunehmen

Am Boulevard

• unsere Kaffeestube oder Festwirtschaft zu besuchen

mittendrin.

• und die musikalische Umrahmung zu geniessen Wir freuen uns auf Sie – der Vorstand und das ganze Besmerhuusteam

071 672 66 33

Verein Besmerhuus • Besmerstrasse 22 • Postfach 38 • 8280 Kreuzlingen Telefon 071 686 60 90 • info@besmerhuus.ch • www.besmerhuus.ch c c

NF

T T RA

DI

100 JAHRE

TI

Z

FRISEURE

U

c O N H AT

c

c W EIL Z U

Stufe 1 Anfänger Di 09.00 - 10.30 mit Vorkenntnissen Di 20.00 - 21.30

Offene Stellen beim Rusch Verlag

Aktuelle Kurse – jetzt einsteigen:

K

Silke Heit 071 672 48 52 076 419 48 52 www.deutschkurse-am-see.ch

Diplom-Päd.

R I E G E

Das exklusive Friseurerlebnis in Konstanz:

ZIEGER Color World

HAIR STYLING

I

COLORATION

I

HAIR SPA

Jetzt Termin vereinbaren: +49 75 31 / 28 24 69 4 www.zieger-friseure.de

ZIEGER Friseure – 5x für Sie in Konstanz: Color World Hair World Lago Hair@Work Hair Spa

Bahnhofsplatz 12 Sigismundstraße 9 Bodanstraße 1 Wessenbergstr. 15 - 17 Münsterplatz 5

Fon +49 75 31 / 28 24 69 4 Fon +49 75 31 / 12 83 59 - 0 Fon +49 75 31 / 36 51 65 Fon +49 75 31 / 27 57 7 Fon +49 75 31 / 36 52 97 5

Besuchen Sie auch unseren Shop Z.HAIRCORNER: Sigismundstr. 9 / Dammgasse 5 Fon +49 75 31 / 12 83 59 - 59


KreuzlingerZeitung

Nr. 33

15. August 2014

DRITTE SEITE

Leser kritisieren Verkehrskonzept Das Kreuzlinger Seenachtfest bekommt durchweg Bestnoten. Nur verkehrstechnisch gab's kleine Schönheitsfehler: Am Fantastical-Samstag sperrten Verkehrskadetten die Zufahrt zur Löwenstrasse ab Plaza-Kreisel, Anwohner waren verärgert. Kreuzlingen. Angesichts der Besucherströme können Augenzeugen den Veranstaltern des Fantasticals eigentlich nur gratulieren: Auch in diesem Jahr war das Kreuzlinger Seenachtfest wieder fantastisch organisiert. Bereits zum zweiten Mal kam die neue Verkehrsregelung zum Einsatz. Um Wohnquartiere vor dem Wildparkieren zu schützen, wurden Teile von Kurzrickenbach und Bodan abgeriegelt.

Anwohner durfte nicht heim Blöd nur, wenn in Strassen Fahrverbot herrschte, die gar nicht zu den Sperrgebieten gehörten. So wurde Leser Enrico Huwiler die Zufahrt zu seinem trauten Heim verwehrt. Gegen 17 Uhr hinderte ihn ein Verkehrskadett am Plaza-Kreisel daran, in die Löwenstrasse einzubiegen. Das Gleiche sei seiner Nachbarin passiert. Eine Durchfahrtskarte für den Verkehrskadetten konnten beide natürlich nicht vorweisen. «Unglaublich, aber wahr,» so Huwiler verärgert in einem Brief an unsere Zeitung. «Und gefilmt wurde ich auch noch.»

Bei den Veranstaltern trifft Huwilers Feedback indes auf offene Ohren. Denn: «Da ist uns ein Versehen passiert», räumt Fantastical-Geschäftsführer Thomas Gut ein. «Das haben wir nicht bemerkt, den Ärger der Anwohner kann ich verstehen.» Die Löwenstrasse Viele kamen auch mit dem ÖV ans Fantastical. Bild: zvg werde beim Fantastical seit Jahren gesperrt, aber ohne Ver- nochmals gründlich über die Bükehrskadetten. Die Massnahme sei cher», schreibt Andrea Bommeli. wohl aus Gewohnheit im System ver- «Eine blöde Idee» sei die Sperrung blieben. Dabei sei sie durchs neue Ver- der Quartiere, findet Daniel Greuter kehrskonzept überflüssig geworden. und René Brändle stellt die GrundThomas Gut versichert, dass der Feh- satzfrage: «Wo liegt der Sinn des durch die Verkehrskadetten organiler im nächsten Jahr korrigiert wird. Das bestätigt auch der Verant- sierten Chaos?» wortliche für Sicherheit und Verkehr vom OK Fantastical. «Die Löwen- Verantwortliche zufrieden strasse wurde immer gesperrt, um An offizieller Stelle, sprich bei den den Verkehr von Westen ins Zentrum Veranstaltern, ist man dagegen froh zu unterbinden. Seit letztem Jahr ist über den Erfolg des neuen Konzepts – das nicht mehr nötig, was im gesam- trotz des kleinen Fehlers. «Sehr gut», ten Verkehrsplan irgendwie unterge- lobt ausserdem Ueli Bührer, Bodaner gangen sein muss.» Das Thema sei für Quartiervereinspräsident. Und auch die Nachbesprechung traktandiert, Stadtrat David Blatter deutet’s positiv: deswegen sei auch er froh über das «Die Massnahmen gegen das WildFeedback. parkieren haben gegriffen.» Alle, deDass man es im Thema «Verkehr» nen es an solchen Mega-Events mal nie allen recht machen kann, zeigt die nicht schnell genug geht, sollten die Diskussion auf www.kreuzlinger-zei- Schuld dafür nicht den Verkehrskatung.ch. LeserInnen lassen teilweise detten geben. «Ein bisschen mehr kein gutes Haar am Verkehrsleitsys- Verständnis für solche Extremsituatem: «Wer das geplant hat, sollte tionen wäre schön», so Blatter. sb

Fantastisches Festival Kreuzlingen. Das Fantastical findet jedes Jahr gegen Ende der Sommerferien statt und zählt zu den grössten und schönsten Seenachtfesten am See. In diesem Jahr verkauften die Veranstalter knapp 38 000 Eintrittsbändel, 6000 gingen gratis an die unter 16-Jährigen – «durchwegs positiv» also. Ob mit dem Kreuzlinger Abend am Freitag plus Hochseil-Show, dem Festival am Samstag samt Feuerwerk oder dem genussvollen Ausklang am Sonntag – alle drei Tage waren ein voller Erfolg. Geboten wurde ein Programm mit international bekannten Künstlern. Absoluter Höhepunkt war und bleibt das Feuerwerk am Samstagabend. Schon jetzt beginnen die Vorbereitungen für das nächste Jahr, schreiben die Veranstalter. Neu möchte man dann das Publikum in der Programmausgestaltung vermehrt integrieren. Fantastical-Bildergalerie auf:

www.kreuzlinger-zeitung.ch Keine Zwischenfälle Auch seinem Ruf als Familien-Event wurde das Fest gerecht: die Kantonspolizei verzeichnete keine Zwischenfälle. Die sichtbare und grenzüberschreitende Polizeipräsenz habe grössere Ereignisse verhindern können, schreibt die Kapo. Auch nach dem Feuerwerk sei es zu keinen grösseren Verkehrsbehinderungen gekommen. eingesandt/sb Anzeige

SO WAR’S DRÜBEN In Konstanz feierten etwa 47 000 Besucher. Gemäss Sicherheitskräften verlief das Seenachtfest stimmungsvoll und friedlich. Lediglich einen kuriosen Pärchenstreit verzeichnete die Konstanzer Polizei: Ein 45-Jähriger stiess seine 38-Jährige Lebenspartnerin nach einer Auseinandersetzung aus dem Auto, woraufhin sie mit einem Kennzeichenschild auf das Auto einschlug. sb

Sommernachts-Aktion 1. Juni bis 31. August 2014

CHF 1‘399.– statt 1‘925.–

WUNSCHDENKEN Auf unserer Homepage www.kreuzlinger-zeitung.ch haben wir Sie, verehrte Leserinnen und Leser, gefragt, ob der Eintritt zum Fantastical wieder komplett gratis sein soll. Eine Mehrheit von 60 Prozent (bis Redaktionsschluss) würde das begrüssen. Knapp 150 Teilnehmer haben abgestimmt. Für die Organisatoren ist eine Rückkehr zur alten Gewohnheit allerdings kein Thema mehr. tm

3

1 Matratze Marsala 90 x 200 + 1 Einlegerahmen Dream Plus KK 90 x 200 + 1 Kissen Ergo Massage 4.0 Wert: CHF 170.–

auch in anderen Massen zum Aktionspreis


4

KREUZLINGEN/REGION

KreuzlingerZeitung

Nr. 33

15. August 2014

Familienfest in schönster Seelage Wie lange es das Gartenfest der Psychiatrie Münsterlingen schon gibt, weiss niemand genau. Sicher ist allerdings, dass es an diesem Sonntag, 17. August, erneut stattfindet. Münsterlingen. «Das Fest gehört irgendwie schon immer zur Psychatrie dazu», weiss die Kulturbeauftragte, Seraina Perini Allemann. Über all die Jahre ist es immer grösser geworden und begrüsst mittlerweile an die 500 Besucher. Anfangs haben nur die Patienten, Pfleger und Ärzte gefeiert, in den 1970er Jaren – als sich die Psychiatrie nach aussen hin geöffnet habe – sei dann mehr und mehr auch die Bevölkerung dazu gekommen. Und das soll natürlich auch am Sonntag, von 10.30 bis 17 Uhr, so sein. Bei hoffentlich schönstem Sommerwetter beginnen die Festivitäten mit einem Gottesdienst, wenn’s trocken ist im Garten «Paradiesli» direkt am See. Für die musikalische Untermalung sorgt der Männerchor Mär-

Das Gartenfest-OK um Seraina Perini Allemann, Gabriela Frei, Roland Badertscher und Claudia Oehlen (v.l.) bei der Begehung des Festgeländes. Bild: tm

stetten. Es folgen dann ab 11.30 Uhr rund um das Gemeinschaftszentrum zahlreiche Aktivitäten und Attraktionen, auch und gerade für Kinder. «Es ist ein Fest für die ganze Familie», beschreibt Roland Badertscher von der Klinikverwaltung den

Anlass. Ob Riesentrampolin, Wasserrutsche (Badehose nicht vergessen), Kinderschminken, Puppentheater (13 und 15 Uhr), nostalgisches Kinderkarussell oder das Kreativzelt mit verschiedenen Mitmachangeboten – es ist für jeden Geschmack etwas da-

bei. Und für nur sieben Franken kann man einen Gutschein erwerben, mit dem ein Kind bis 16 Jahre sich mit Mittagessen, Dessert und Getränk verpflegen kann. Erwachsene haben die Möglichkeit, sich an der Festwirtschaft bei Menü, Fischknusperli und vielem mehr zu laben, der Liveband «Thurtal-Örgeler» zu lauschen oder sich auf dem Kunsthandwerkermarkt bei 28 Ständen nach allerlei selbstgefertigten Waren und Dekoartikeln umzuschauen. Wer will, kann sich auch am Bücherbasar mit Lesestoff aus «zweiter Hand» eindecken. Etwa 35 Helferinnen und Helfer tragen zum Gelingen des Gartenfestes bei. Darunter auch Auszubildende zur Fachfrau Gesundheit, welche den Kreativbereich für die Kinder in Eigenregie betreuen. «Wir haben sogar eigens für das Fest Kinderschminken gelernt», freut sich Gabriela Frei auf möglichst viele «kleine Kunden». Auch das Bearbeiten von Speckstein wird von den Lehrlingen angeboten. Thomas Martens

Alte Autos fahren für ein Neues Der Boulevard reist zurück in der Zeit. Am 24. August chauffieren Oldtimerbesitzer Gäste für einen guten Zweck zwischen Kreuzlingen und Konstanz hin und her. Kreuzlingen/Konstanz. «Oldtimer sind das einzige Hobby, das ein siebenjähriger mit einem 70-jährigen geniessen kann», begründet Remo Santandrea die stetig wachsende Oldtimerszene in der Region. Für Hilmar Wörnle vom Stadtmarketing Konstanz verbinden Oldtimer die Liebe zur greifbaren Technik.

Um diese zu zeigen und Spenden für einen wohltätigen Zweck zu sammeln, findet am Sonntag, 24. August, von 9 bis 16 Uhr, der Oldtimer-Ride Konkret statt. Den ganzen Boulevard entlang werden alte Fahrzeugraritäten zum Bestaunen ausgestellt sein und beim «ceha» kann man sich sein Lieblingsgefährt für eine Spritztour aussuchen. Gegen ein selbst wählbares Fahrgeld kann man sich so zur Hafenmeile in Konstanz und zurück chauffieren lassen. Mit den dadurch gesammelten Geldern sollen körperlich behinderte Menschen in Kreuzlingen und Konstanz unterstützt werden. «Wir wollen

damit auch körperlich behinderten Menschen die Möglichkeit geben, mobil zu sein», erklärt Santandrea den Hintergedanken des Projekts. Ein Teilnehmer sei sogar selbst körperlich eingeschränkt und habe seinen Oldtimer behindertengerecht umgebaut. Ein (neues) Fahrzeug, welches auch von körperlich behinderten Personen gefahren werden kann, sei darum auch das Spendenziel der Organisatoren.

Mit Vollgas übern Boulevard Beim «Concours d'Élégance» werden die verschiedenen Fahrzeuge um 14 Uhr vorgestellt und eine Big-Band sorgt für die musikalische Unterhal-

tung. Zugelassen für die Oldtimerschau sind nur Fahrzeuge bis Baujahr 1980. Ein paar Ausnahmen gibt es jedoch, so wird etwa ein einzig durch Strom betriebenes Tesla Fahrzeug zu sehen und fahren sein, welches ebenso schnell wie ein Motorrad beschleunigt. Eine höhere Spitzengeschwindigkeit hat dafür der gezeigte Formel 3 Wagen. Falls genug Platz vorhanden ist, wird der Besitzer und Rennfahrer versuchen, die wohl schnellste Zeit auf dem Boulevard hinzulegen. Die Hauptstrasse wird für den Anlass von Samstagabend an ab dem «ceha» bis zum Schiesser Geschäft gesperrt sein. Emil Keller

Kreuzlingen – Grenzmarkt Süd

ERSTVERMIETUNG: 2½- UND 3½-ZIMMER-WOHNUNGEN mit schöner Aussicht

Miete/Monat: ab CHF 1’630.– (inkl. NK) Attika-Wohnung: CHF 2000.– (inkl. NK) Tag der offenen Tür: 20. August 2014, 17.30 – 18.30 Uhr Konstanzerstrasse 15 8280 Kreuzlingen Weitere Auskünfte unter: Telefon 044 833 63 27 www.kobelt-immo.ch

Remo Santandrea (l.) in seinem Rolls Royce lädt zusammen mit Hilmar Wörnle vom Konstanzer Stadtmarketing zu Fahrten in ihren Oldtimern ein. Bild: ek


KreuzlingerZeitung

Nr. 33

15. August 2014

KREUZLINGEN

5

Die Furcht vor einem Schuldensog Mit einer klaren Bildsprache gehen die SchwimmhallenGegner an die Öffentlichkeit. Das Überparteiliche Komitee «Nein zur Schwimmhalle» informierte am Montag über seine Argumente.

Kreuzlinger Unternehmer vermisst ein klares «Ja» der Aussengemeinden, so wie es Tägerwilen abgegeben hat, und beklagt mangelnde Solidarität.

Kreuzlingen. Am 28. September liegt die Entscheidung beim Kreuzlinger Stimmvolk. Die Fronten sind klar und verhärtet – auf der einen Seite Visionäre, Vereinsmitglieder, Freizeitsportler und Touristiker, die eine «grosse Chance» für Kreuzlingen und die ganze Region sehen, auf der anderen kühle Rechner, Zahlenfüchse, Bürgerliche, Mahner und Warner, die einen «Schuldensog» und ein langfristig finanzielles Fiasko für die Stadt befürchten.

Das «Nein»-Komitee geht davon aus, dass es in der Kreuzlinger Bevölkerung zahlreiche Menschen gibt, die ihre ablehnende Haltung aus Angst vor Anfeindungen nicht äussern. Erinnert sei in diesem Kontext an die turbulente Gemeinderatssitzung vom 23. Februar 2012 zum Planungskredit, an der die Schwimmbad-Freunde zahlreich erschienen und kritische Äusserungen aus dem Gemeinderat abfällig quittierten. Jürg Kocherhans zeigte auf, wie sehr das «überdimensionierte» Projekt mehr denn je polarisiert und einen Keil durch die Bevölkerung treibt. Aufgrund seiner ablehnenden Haltung habe ihm ein Architekturbüro sogar die Zusammenarbeit aufgekündigt. Das Komitee argumentiert unter anderem mit wichtigeren Kreuzlinger Projekten, die unter der Schwimmhalle

Kreuzlingen als Lastenträger Einer der Kritiker ist Küchen-Hersteller Jürg Kocherhans. Für ihn entwickle sich Kreuzlingen mit dem 37 Millionen Franken-Projekt «einmal mehr zum Lastenträger für die Region». Er erinnerte an das «Desaster mit der Bodensee-Arena», als Konstanz ausstieg. Der

Aktuelle Umfrage auf www.kreuzlinger-zeitung.ch

Sie geben den Schwimmhallen-Gegnern Gesicht und Stimme (v.l.): Nico Keller, Fabian Neuweiler, Jürg Kocherhans, Alexander Salzmann, Alfredo SanfiBild: sb lippo und Ernst Troll.

leiden werden. CVP-Gemeinderat Alfredo Sanfilippo verwies auf den deutlichen Kostensprung von 17 auf jetzt 37 Millionen Franken. Zudem müssten die Betriebskosten gedeckt sein. Für André Troll (EVP-Gemeinderat) ist der Kantonsbeitrag von 2,8 Millionen Franken zu gering. «Ohne Steuererhöhungen geht es nicht», sieht SVP-Gemein-

derat Fabian Neuweiler einen Nachteil vor allem für den Wirtschaftsstandort Kreuzlingen und Alexander Salzmann von der FDP-Fraktion sprach von «Schönrechnerei» bei der Kostenkalkulation und kündigte die FDP-Parolenfassung anlässlich einer Infoveranstaltung zur Schwimmhalle am 2. September in der Dreispitzhalle an. sb/tm

«Ein ganz, ganz grosses Dankeschön» Zum dritten Mal wurden am Freiwilligenanlass alle die geehrt, die so viel zu einem lebenswerten Kreuzlingen beitragen, und das erst noch unentgeltlich: Die Ehrenamtlichen der Vereine. Kreuzlingen. Der Fantastical-Freitag ist Kreuzlinger Abend. Sehen und gesehen werden heisst dann das Motto, und kaum einer aus dem Städtli möchte das verpassen. Ganz besonders «kreuzlingerisch» ist der Freiwilligenanlass im Biergartenzelt am Hafenspitz. Punkt 18 Uhr waren hier alle Plätze besetzt mit erwartungsvollen Vertretern der Kreuzlinger Vereine. Rund 225 Vereine gibt es in der Stadt, und den vom Departement Freizeit verschickten Einladungen waren gemäss Leiter Ruedi Wolfender rund 170 Personen gefolgt. Zunächst gab’s Musik und Unterhaltung mit einem Clown, bevor Stadträtin Dorena Raggenbass zur Begrüssung überging.

Soziales, Kultur, Sport, Jugend Dann holte sie ausgewählte Vertreter der Kreuzlinger Freiwilligen auf die Bühne, um diese zum Wie und Warum ihrer Vereinstätigkeit zu intervie-

Vereinsarbeit macht Spass

Mit gutem Beispiel voran: (V.l.) Cyrill Schmidiger, Daniele Scardino, Stadträtin Dorena Raggenbass, Margret Meier-Ammann und Karl Kohli. Bild: sb

wen: Karl Kohli vom Verein Agathu (ihm war erst am 1. August der Pric Kreuzlingen verliehen worden), Margret Meier-Ammann vom Kulturdachverband Kreuzlingen & Umgebung, Cyrill Schmidiger von der Jugendmusik Kreuzlingen und Daniele Scardino vom AS Calcio und Sportnetz Kreuzlingen. Das Café Agathu bietet Asylbewerbern einen Raum zum Wohlfühlen. «Da kommt viel zurück», so Kohli. Dafür wende er einen Tag pro Woche auf, nebenbei ist er auch im

Kreuzlinger Erzählcafé engagiert. Mit grosser Freude konnte Kohli verkünden, dass der Verein Agathu nach langer Suche neue Räumlichkeiten an der Freie Strasse 28a gefunden habe. Mehr dazu zu einem späteren Zeitpunkt. Margret Meier-Ammann ist seit 21 Jahren im Kulturdachverband mit dabei und sagt: «Kultur macht das Leben erst lebenswert.» Die Zusammenarbeit im Dachverband laufe sehr gut, die grösste Arbeit mache es, das Programmheft zu erstellen.

Cyrill Schmidiger steht der Jugendmusik seit 14 Jahren als Präsident vor und spielte auf die jüngste Musikreise seiner Schützlinge an: «Ich mache das, weil ich unbedingt einmal nach Singapur wollte», meinte er mit einem Augenzwinkern. Ernsthaft aber: «Ich komme selber aus dem Verein und will mit meinem Engagement etwas zurückgeben.» Frust in dem Sinne habe er im Verein eigentlich nicht erlebt, so erinnerte er sich nur an eine Vereinsreise, die schief gelaufen sei. An der Stadt lobte Schmidiger, dass es immer ein offenes Ohr für Vereinsanliegen gebe. Für den Architekten Daniele Scardino ist es die Freude am Sport, die ihn antreibt: «Ich spiele Fussball, seit ich fünf Jahre alt bin.» Den zeitlichen Aufwand können er bewältigen, da ihm die Familie den Rücken frei halte und gleichzeitig Halt und Ausgleich gebe. Zehn bis 15 Stunden in der Woche arbeite er im Durchschnitt für den ASC oder das Sportnetz. Für solche ehrenamtliche gab Stadträtin Raggenbass allen Anwesenden und ihren Vereinsmitgliedern zum Abschluss ein «ganz, ganz grosses Dankeschön» mit auf den Weg. Stefan Böker


6 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

ZENTRUM FĂœR MUSIK UND TANZ Nationalstrasse 1 • Postfach 1740 • CH-8280 Kreuzlingen Tel TANZ: 071 672 84 86 info@m-s-k.ch www.m-s-k.ch

Bootshaus Sportfischer-Areal Seegarten

Aus der SportfischerkĂźche: Gebackene Kretzer, Hecht- und Felchenknusperli, FelchenbrĂśtli, Fischsuppe Festwirtschaft im Zelt Petri-Heil-Kaffeebar, ApĂŠro-Bar Freitag und Samstag Tombola

Freitag und Samstag Unterhaltung mit den

aha-ca pito Wir fĂźllen Sprach- und LernlĂźcken!

PrĂźfungsvorbereitung fĂźr Mittelschulen

www.aha-capito. ch

071 670 11 70

15. August 2014

MUSIKSCHULE KREUZLINGEN

Sportfischer-Fest Kreuzlingen Freitag, 15. August, ab 18 Uhr Samstag, 16. August, ab 11 Uhr

Nr. 33

KURSE IM NEUEN SEMESTER ab 11. August 2014

FĂźr Erwachsene und Jugendliche:

Neu: Modern Dance mit Emmanuel Ramos  Neu: Flamenco A und F mit Teresa AndrĂŠs  Einstieg mĂśglich in laufende Kurse: Modern Jazz Dance, Funky Jazz, Ballett, HipHop, Breakdance, Pilates, Body Work

FĂźr Kinder:

Neu: Boys Only! (nur fĂźr Jungs ab 6) mit Carmelina  Neu: Kinder Flamenco (ab 8J) mit Teresa  Neu: Tanzgrundstufe 4-6J mit Nicole  Einstieg mĂśglich in laufende Kurse: Akrobatik, Kinder/Junior Jazz Dance, Ballett, Flamenco, Teenie HipHop

Jetzt anmelden!! Tanzzentrum der Musikschule Kreuzlingen ZENTRUM FĂœR MUSIK UND TANZ • Mail: sonny.walterspiel@m-s-k.ch

14. SPEZIAL-

WAFFENAUKTION Schweizer Ordonnanz und Militaria LĂśwenstrasse 20, 8280 Kreuzlingen

22. August 2014 ab 14.00 Uhr 23. August ab 9.00 - 12.00, 13.30 bis Ende Vorbesichtigung: 19. bis. 21. August 14.00 - 20.00 Uhr

3IOHJHQ6LH,KUH/HEHU IÂ UHLQJHVXQGHVXQGODQJHV/HEHQ 

'LH/HEHULVWGDVZLFKWLJVWH2UJDQGHVJHVDPWHQ6WRIIZHFKVHOV,KUH+DXSWIXQNWLRQHQVLQGGLH 3URGXNWLRQOHEHQVZLFKWLJHU(LZHLVVHGLH9HUZHUWXQJGHU1DKUXQJGHU9LWDPLQHXQG )HWWVlXUHQGLH*DOOHQSURGXNWLRQXQGGHU$EEDXYRQ*LIWVWRIIHQ6LHHQWIHUQW%DNWHULHQDXVGHP %OXWXQGNDQQ7XPRU]HOOHQ]HUVW|UHQ'LH/HEHUDUEHLWHWHLQ/HEHQODQJDXI+|FKVWOHLVWXQJ 

0Â GLJNHLWLVWGHU/HEHUVFKPHU] (LQHJHVFKZlFKWH/HEHU]HLJWVLFKXDGXUFKFKURQLVFKH0Â GLJNHLW$QWULHEVPDQJHOELVKLQ]XU 'HSUHVVLRQ6FKODIVW|UXQJHQRGHU.RSIVFKPHU]HQ$XFK+DXWNUDQNKHLWHQN|QQHQDXIHLQHUHGX]LHUWH/HEHUIXQNWLRQKLQGHXWHQ:HQQ6LH XQWHU9HUGDXXQJVEHVFKZHUGHQRGHU1DKUXQJVPLWWHOXQYHUWUlJOLFKNHLWHQOHLGHQLVWHLQH8QWHUVWÂ W]XQJGHU/HEHUHEHQVRDQJH]HLJW 6FKÂ W]HQ6LH,KUH/HEHUGXUFKHLQHJHVXQGH(UQlKUXQJJHQÂ JHQG%HZHJXQJXQGYHUPHLGHQ6LHhEHUJHZLFKW$ONRKRORGHU1LNRWLQ ,VWGLH/HEHUJHVWUHVVWYHUVWlUNWVLFKGHU=XFNHUVWRIIZHFKVHOXQGGDV9HUODQJHQQDFK=XFNHUZLUGYHUJU|VVHUW(LQ7HXIHOVNUHLVIÂ UGDV*HZLFKW 'LH/HEHUUHDJLHUWKHIWLJDXI6WUHVVXQGbUJHU:LUGVLHGDGXUFKEHODVWHWQHLJHQZLUGD]XXQVVRJDUQRFKVFKQHOOHUDXI]XUHJHQHEHQVRHLQ 7HXIHOVNUHLV 

*HVXQGHU'DUP JHVXQGH/HEHU (LQHLQWDNWH'DUPVFKOHLPKDXWVFKÂ W]WGLH/HEHUYRUGHUhEHUIOXWXQJPLW*LIWVWRIIHQ'LHGXUFKHLQHNRKOHQK\GUDWUHLFKH.RVWYHUXUVDFKWHVHKU KlXILJYRUNRPPHQGHhEHUVlXHUXQJEHODVWHWGLH'DUPVFKOHLPKDXWXQGVRPLWGLH/HEHULQVHKUVWDUNHP0DVV(UQlKUHQ6LHVLFK NRKOHQK\GUDWDUPXQGHVVHQ6LHYLHO*HPÂ VH|IWHUVDXFK%LWWHUHVZLH&KLFRUpH7ULQNHQ6LHELWWHUH.UlXWHUWHHV0LWHWZDV+RQLJVLQGGLHVH 7HHVJDQ]DQJHQHKP]XWULQNHQ9HUVXFKHQ6LH,KU%HVWHVVLFKQLFKW]XlUJHUQXQGGDV/HEHQHWZDVJHODVVHQHU]XQHKPHQ 

/HEHUWURSIHQPLW0DULHQGLVWHO 'LH0DULHQGLVWHOLVWGLHVFKÂ W]HQGH3IODQ]HIÂ UGLH/HEHUVLHJHK|UWLQMHGH+DXVDSRWKHNH1HKPHQ6LHWlJOLFKHLQHKDOEH6WXQGHYRUGHQ 0DKO]HLWHQ/HEHUWURSIHQHLQ6LHHUK|KHQGLH6HNUHWLRQZLUNHQJHJHQ%DNWHULHQVHQNHQGHQ%OXW]XFNHUXQGGLH%OXWIHWWZHUWHXQGZLUNHQVWDUN DQWLR[LGDWLY VFKÂ W]HQGIÂ UGLH/HEHU]HOOHQ 6LHEHJÂ QVWLJHQDXFKHLQ QRUPDOHV*HZLFKWE]ZXQWHUVWÂ W]HQGDV$EQHKPHQ 

/HEHUZLFNHO (LQLQKHLVVHP%LWWHUNUlXWHUWHHJHWUlQNWHVDXVJHGUÂ FNWHV+DQGWXFK DXIGLH/HEHUOHJHQHLQH:lUPHIODVFKHGDUDXIOHJHQXQGDOOHVJXW HLQZLFNHOQ0LQXWHQHQWVSDQQHQ'LHVHHLQIDFKHDOWH+HLOPHWKRGH UHJWGLH/HEHUWlWLJNHLWDQXQGKlOWVLHJHVXQG

seit 1986 das Fachgeschäft fßr Kräutermedizin

Kräuter-Drogerie Fischer Hauptstr. 79 Tägerwilen Tel. 071 669 12 59


KreuzlingerZeitung

Nr. 33

KREUZLINGEN

15. August 2014

7

«Jetzt ist er nach Hause zurückgekehrt» Freunde des ertrunkenen Asylsuchenden können sich vorstellen, dass der Junge sich das Leben nehmen wollte. Kreuzlingen. Am vergangenen Wochenende hat ganz Kreuzlingen mit Gästen gefeiert. Dem ausgelassenen Fantastical-Wochenende vorausgegangen war indes ein tragischer Unfall: Am 1. August ertrank ein 17-Jähriger fast genau dort, wo sich eine Woche später 38 000 amüsierten. Jetzt sprachen Freunde des Jungen mit der KreuzlingerZeitung. Die drei sind zwischen 17 und 22 Jahre alt und die Strapazen der letzten Tage, Wochen und Monate sind nicht spurlos an ihnen vorüber gegangen. Sie stammen ebenfalls aus Afghanistan, einer sogar aus dem gleichen Dorf wie der Verstorbene. Was sie sagen, macht betroffen: «Entweder war er krank oder er beging Selbstmord. Wir können uns vorstellen, dass er sich das Leben nehmen wollte.» Der Jüngste sagt: «Ich habe mit ihm den Schlafraum geteilt und wir haben in der Woche vor seinem Tod öfter etwas zusammen unternommen.» Dazu gehörten auch Ausflüge in den Seeburgpark. Am verhängnisvollen 1. August waren sie vor Ort. Dabei sei ihnen zuerst nicht bewusst gewesen, wie brenzlig die Situation war. «Er war ein guter Schwimmer und er hat nicht um Hilfe gerufen.»

DAS WARTEN FRUSTET SEHR

An der Todesstelle am Parkufer weist ein Schild Schiffen den Weg.

Im Gegensatz zu seinen drei Freunden: Diese können sich eigenen Angaben zufolge nur unsicher im Wasser bewegen. Einer versuchte, dennoch, zum Kollegen zu schwimmen, der nicht mehr auftauchte. Die anderen machten panisch Passanten auf den Notfall aufmerksam. Diese alarmierten die Polizei. Die Hilflosigkeit muss fürchterlich gewesen sein: «Als sie unseren Freund bargen, ist er rund zehn Minuten unter Wasser gewesen», erinnern sie sich.

«Er hat viel durchgemacht» Den Verstorbenen beschreiben sie als in sich gekehrt und still: «Er litt sehr darunter, von seinen Eltern getrennt zu leben und er hat viel durchgemacht.» Seit mindestens zwei Jahren habe sich ihr Freund auf der Flucht befunden, in Griechenland sei er 18

Monate in einem Gefängnis eingesperrt gewesen. «Er hat selten gelacht und war sehr still. Wenn, dann hat er von seinen Problemen gesprochen. Seine Träume, eines Tages ein besseres Leben zu haben, hier arbeiten oder studieren zu können, waren geplatzt. Wie wir alle litt er darunter, dass unsere Anträge so lange liegen bleiben.»

Eltern wurden gefunden Mittlerweile konnte das Bundesamt für Migration (BfM) die Eltern ausfindig machen. Der Leichnam wurde am Dienstag im Kreuzlinger Bestattungsamt abgeholt und wird nach Afghanistan überführt. Die jungen Männer sagen, dass sie seither von Alpträumen geplagt werden. Vom BfM erhalten sie Unterstützung: «Mittels eines afghanischen

Einbruchserie in Kreuzlingen Anfangs August gab es 14 Einbrüche im Gebiet Kreuzlingen. Die Polizei sucht mit Hochdruck nach den Dieben und hat ihre Präsenz in den Quartieren verstärkt. Kreuzlingen. Die Einbruchdiebstähle ereigneten sich in Einfamilienhäusern, Wohnungen oder Geschäftsbetrieben. Auch in Lengwil waren Einbrecher unterwegs. Ein Betroffener ist vor allem über das Vorgehen der Diebe erstaunt: «Meine Frau war vormittags zwischen 10 und 11 Uhr einkaufen. Die Diebe müssen gewartet haben bis niemand im Haus ist, und haben dann eine Scheibe eingeschlagen», berichtet er. Die Einbrecher seien sehr selektiv vorgegangen und hätten nicht lange rumgewühlt. Einzig Schmuck und Bargeld sei gestohlen worden. «Unwohl fühle ich mich deswegen nicht und ich plane auch keine

Vorrichtungen gegen Einbrecher anzubringen. Dafür sind diese einfach zu dreist vorgegangen», gibt sich der Hauseigentümer gelassen. Anders sieht es eine Bewohnerin im Quartier Kurzrickenbach. Sie will Massnahmen gegen Einbrecher treffen, nachdem diese bei ihr eingestiegen sind. «Wir waren in den Ferien, als jemand nachts bei uns alle Schränke und Schubladen durchwühlt hat. Es wurde ein ziemliches Chaos hinterlassen.» 28 Jahre wohne sie nun schon dort und bisher sei sie nie von einem Einbruch betroffen gewesen. «Doch rundherum im Quartier sind Diebe schon überall drin gewesen», berichtet die Mutter. Auch Martin Max Müller, Präsident des Quartiervereins Kurzrickenbach, spürt die Verunsicherung in der Bevölkerung. «Das ist nun schon die dritte Einbruchswelle, die wir über die letzten Jahre erlebten», sagt er. Die Ermittlungen der Kantonspo-

Bild: sb

lizei Thurgau sind im Gange. Die Polizeipräsenz in Kreuzlingen und der Umgebung wurde erhöht und es wird mit Hochdruck nach der Täterschaft gefahndet. «Wichtig ist auch die Mithilfe der Bevölkerung», erklärt Christa Altwegg vom Mediendienst der Kapo. Sobald man etwas Verdächtiges beobachte, soll man sofort die 117 anrufen. Oft würden die Bewohner zögern, doch dann sei es schon zu spät. «Lieber einmal zuviel als zuwenig anrufen», rät Altwegg den Bürgern. Emil Keller

Afghanische Flüchtlinge im EVZ beklagen sich, dass ihre Asylgesuche liegen bleiben. Was ist da dran? «Prioritär behandelt werden insbesondere Dublin-Fälle sowie Gesuche aus Ländern mit einer erfahrungsgemäss sehr tiefen Schutzquote (Asyl bzw. vorläufige Aufnahmen), bei welchen der Wegweisungsvollzug rasch durchführbar ist», schreibt das Bundesamt für Migration. Die Asylgesuche von afghanischen Staatsangehörigen fallen in der Regel nicht unter diese Kategorie der Priorität 1. Darum kann es vorkommen, dass deren Asylverfahren – wie auch diejenigen von Personen anderer Nationalitäten – mehrere Monate, teils länger als ein Jahr dauern. sb Dolmetschers wurde das Gespräch gesucht. Darin wurde auch der Anteilnahme des BfM Ausdruck verliehen. Sie wurden darauf hingewiesen, das sie jederzeit psychologische Hilfe beanspruchen können», schreibt Mediensprecherin Léa Wertheimer. Es kommt immer wieder vor, dass Flüchtlinge sich das Leben nehmen. Laut der Medienstelle in Bern habe es im EVZ Kreuzlingen in diesem Jahr aber keine Selbstmordversuche gegeben. Stefan Böker

Anzeigen

i n f o @ g e s s n e r- m a l e r m e i s t e r. c h


8 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

Mariendisteltropfen: 

Balsam für die Leber Neu! 55 kraftvolle 

Zu vermieten per 1.11. 2014 3.5-Zimmer Wohnung in Tägerwilen

Frischpflanzen tinkturen

üblicher Komfort, schöne ruhige Lage

ohne Alkohol! 

Hochparterre mit sonnigem Balkon

Ideal für jedermann & frau, auch für Babies,  Kinder und Haustiere 

Nahe Geschäfte und Schulen Fr. 1020.– + NK

Kräuter-Drogerie Fischer Tägerwilen

Tel. 076 330 68 68

START

Ermatingen TG

Nr. 33

15. August 2014

Zu vermieten in Kreuzlingen Praxis oder Büro ruhig, sonnig, zentral wunderschöner Gartenblick gepflegtes Ambiente Start-up Büros Start-up Gewerberäume Fr 310, Fr 394, Fr 555 helles Kunstmaler Atelier Archiv / Lager für Firma oder Privat ab Fr 99 Parkplätze am Bahnhof 071 672 10 23 info@bttc.ch

NetzwerkThurgau

Kurs e er Ide d n o «V t sschäf e G zum g» er fol

www.startnetzwerk.ch Montag, 25. August 2014 Torggel Rosenegg, Kreuzlingen 18.00 bis ca. 22.30 Uhr Die Teilnahme ist kostenlos.

Kursziele Teilnehmende – verstehen den Businessplan als zentrale Grundlage für den Geschäftserfolg – erhalten wichtige Informationen zu Start- und Wachstumsfinanzierung – erlangen von Versicherungs- und Finanzexperten wichtige themenspezifische Impulse – bauen ihr persönliches Geschäftsnetzwerk aus Zielgruppen – Personen mit Firmengründungsabsicht – Jungunternehmen, welche sich in der Start-/ Wachstumsphase befinden – KMU und Personen, welche einen Businessplan als Grundlage für die Unternehmensführung oder Nachfolgeregelung erstellen und umsetzen wollen Weitere Informationen und Anmeldung Unter startnetzwerk.ch/forum Medienpar t ner Eine Initiative von

Tag der offenen Tür – Moderne, exklusive Eigenheime – Überbauung besteht aus 17 Einfamilienund Doppeleinfamilienhäusern – Sechs verschiedene grosszügige Wohntypen – Sonnige Terrassen – Blick auf den See (unverbaubar)

Beratung und Verkauf: Lydia Gossner-Mock M 079 637 75 83 www.seesichtpur.ch

Ab CHF 756’000.– Immobrokers.ch

Wir sind ein Familienunternehmen und suchen zur Ergänzung unseres Teams für unsere Liegenschaften für die Innen- und Aussenanlagen sowie handwerkliche Arbeiten

einsatzbereite Mitarbeiter/in (Hauswart / Allrounder) (Teilzeit bis 100%-Anstellung möglich)

Wir erwarten: ● handwerkliches Geschick, Umgang mit Maschinen ● selbständiges Arbeiten und Arbeit im Team ● Allrounder mit PW-Fahrausweis mit Anhänger (BE) ● mit Vorteil Erfahrung im Gartenunterhalt ● Kenntnis der Pflanzen und –Pflege ● Treppenhaus-/Innenreinigungen Einsatz zur Hauptsache für Hauswartungen ausserhalb der Liegenschaften. Mithilfe bei Renovationen/Unterhalt. Benz Immo Treuhand GmbH · 8280 Kreuzlingen · Benz Daniel daniel.benz@benzimmo.ch · Tel. 071 688 59 93 · Fax 071 688 59 94

IM GRÜNEN, DORFNAH UND MOBIL Am Bahnhof «Tägerwilen Dorf» Freie Besichtigung «Dahlienfeld» im Verkaufscontainer vor Ort. Samstag, 16. August 2014, 13.00 bis 15.00 Uhr – Eigentumswohnungen, 3 1/2 bis 6 1/2 Zimmer – Doppeleinfamilienhäuser und Einfamilienhäuser – Mietwohnungen, 2 1/2 bis 4 1/2 Zimmer Frank Schiltknecht freut sich auf Ihren Besuch! Mehr Infos finden Sie auf unserer Homepage dahlienfeld.haeberlinag.ch Geschäftshaus Ruet CH-8555 Müllheim Fon +41 (0)52 762 70 70 Fax +41 (0)52 762 70 80 info@haeberlinag.ch www.haeberlinag.ch

Freitag, 22. August 2014 16.00 Uhr - 19.00 Uhr Samstag, 23. August 2014 10.00 Uhr - 14.00 Uhr

Baubeginn ist erfolgt.

NEUE PROJEKTE!

Ermatingen ilienReiheneinfam häuser nd Fruthwilen u n e g in zl u Kre nungen Eigentumswoh


KreuzlingerZeitung

Nr. 33

15. August

SEITE DER STADT

Kostenloses Training auf dem Helsana-Trail Vor rund drei Jahren wurde der kostenlose Helsana-Trail für allerlei Lauf-, und Rennbegeisterte eröffnet. Unter Federführung der Stadt Kreuzlingen und Zusammenarbeit mit den Gemeinden Lengwil und Kemmental konnte das Projekt mit ausgeschilderten Rundkursen umgesetzt werden. Der Trail bietet kostenlos und während des ganzen Jahres unterschiedlich lange Laufstrecken und eignet sich für Walking-, NordicWalking sowie Running. Die ausgeschilderten Rundkurse sind vier, sieben und 21 Kilometer lang, mit je einem Startpunkt in allen drei Gemein-

den. In Kreuzlingen befindet sich der Start/Ziel beim Fohrenhölzli. Der Helsana Trail steht Einzelsportlern wie auch Gruppen kostenlos zur Verfügung. Interessierte können sich auch einer bestehenden Laufgruppe anschliessen, beziehungsweise eine neue gründen. Die Trailverantwortliche Uschi Graner gibt gerne Auskunft. Informationen unter www.power-sport.ch oder per EMail: uschi@powersport.ch. IDK

KREUZLINGEN

9

Infos aus dem Xentrums-Pavillon Die Stadt Kreuzlingen plant im Rahmen der Xentrums-Projekte ein neues Schwimm- und Freizeitbad Egelsee für 32 Millionen Franken (Grundausbau). Für die Attraktivitätssteigerung des bestehenden Thermalbads Egelsee sind weitere 5 Millionen Franken vorgesehen. Um Interessierten das Grossprojekt vorzustellen und Fragen zu beantworten, informieren die Projektverantwortlichen noch bis Ende August im Xentrum-InformationsPavillon auf dem Bärenplatz. Stadtrat

Michael Dörflinger, Ruedi Wolfender, Abteilungsleiter Departement Freizeit und Antonio Sarno, Leiter Planung, präsentieren das Projekt mittels diverser Pläne und Visualisierungen. Eine Visualisierung zwischen den Liegenschaften Hauptstrasse 88 und 90 bringt die architektonische Gestaltung und Dimension des geplanten Schwimm- und Freizeitbads www.xentrum.ch zum Ausdruck.

ÖFFNUNGSZEITEN

Bild: zvg

Die Projektverantwortlichen stehen im Juli und August an folgenden Tagen zur Verfügung: Sa., 16. Aug., 10 bis 12 Uhr Do., 21. Aug., 17.30 bis 19.30 Uhr Sa., 23. Aug., 10 bis 12 Uhr Di., 26. Aug., 17.30 bis 19.30 Uhr

Der Xentrums-Pavillon steht auf dem Bild: zvg Bärenplatz bereit.

weitere Informationen: www.kreuzlingen.ch

Der Kreuzlinger Startpunkt befindet sich beim Fohrenhölzli.

Altpapiersammlung durch VBC Pallavolo

am Samstag, 16. August 2014 ganzes Stadtgebiet. Wir bitten Sie, Papier und Karton getrennt gebündelt bis zum Sammelbeginn (spätestens 07.00 Uhr) auf den blauen Punkten bereit zu stellen. Es werden nur verschnürte Bündel entgegen genommen! Volle Tragtaschen, Kartonschachteln oder ähnliche Behälter sowie mit Abfällen durchmischte Bündel werden nicht mitgenommen. Grössere Papiermengen bitte melden: Tel. 077 419 13 15

Bild: zvg

Gebrauch machen. Die sammelnden Vereine werden von der Stadtverwaltung für ihren Aufwand finanziell entschädigt. Die Höhe der Entschädigung ist abhängig von der Sammelmenge. Für Papier- und Kartonwaren, welche im Regionalen Annahmezentrum RAZ abgegeben werden, erhalten die Vereine keinerlei Beiträge.

2014-0160

Baubewilligungen erteilt

Erstellen Carport, Gaissbergstrasse 13

(Wochen 32)

Muminovic Hasudin, Gaissbergstrasse 13, 8280 Kreuzlingen

2014-0161 Errichten Brennholzlagerüberdachung, Ebenalpstrasse 33

Bauverwaltung

Alp Heimbau GmbH, Ebenalpstrasse 33, 8280 Kreuzlingen

Baugesuche

Die Pläne liegen vom 19. August bis 8. September 2014 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Wer vom Bauvorhaben berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse hat, kann während der Auflagefrist beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begründet Einsprache erheben.

Beim Stadtrat Kreuzlingen sind folgende Baugesuche eingegangen:

2014-0159

Nächste Sammlung: 20. September 2014

Parkplatz (bereits erstellt) sowie Vergrösserung, Abbruch Mauer und Teilabbruch Gewächshaus, Weinstrasse 2

Sie unterstützen die Kreuzlinger Vereine, indem Sie von der Papiersammlung

Maag Heinz, Weinstrasse 2, 8280 Kreuzlingen

– Gartenwirtschaft, Hauptstrasse 57 – Anbau Lagerraum an Pedalostation, Kursschifffahrtshafen (westliches Hafenbecken), Parz.-Nr. 222 Bauverwaltung


10 Anzeigen/Kreuzlingen 28 MARKTINFOS

KreuzlingerZeitung Nr. 33 15. August 2014 KreuzlingerZeitung Nr. 33 15. August 2014

Wohnungsräumungs- Das Besmerhuus Genug von lästigen Flohmarkt zügelt in den Neubau Fettpölsterchen? Grenzbachstrasse 7, Mit der neu entwickelten Technik Kryolipolyse können ŬĂƵĨŵćŶŶŝƐĐŚĞĚŝĞŶƐƚůĞŝƐƚƵŶŐĞŶ Fettpölsterchen überflüssige ůŝĞŐĞŶƐĐŚĂĨƚĞŶභŬŵƵභǀĞƌĞŝŶĞ einfach abgefroren werden. 

ŝŚƌŬŽŵƉĞƚĞŶƚĞƌƉĂƌƚŶĞƌƌƵŶĚ ƵŵĚŝĞďƵĐŚŚĂůƚƵŶŐнďƺƌŽ Konstanz. Harvard-Wissenschaftler Ϯϰ^ƚƵŶĚĞŶͲŽŶůŝŶĞǀĞƌĨƺŐďĂƌ haben eine sehr effektive Lösung ge-

Kreuzlingen bildung, da die Technik nicht-invasiv und die Behandlung schmerzfrei ist. Samstag, 16.8.2014, Die isolierten und zerstörten Fettzelvon 13.30 len werden vom–16.00 Körper inUhr ein paar Wochen auf natürliche Art und Weise Auf Lymphsystem Grund von Wohnungsvom abtransportiert, von der Leberdiv. abgebaut und durch auflösung Gegenstände die abgespült und so auf nazuNieren verkaufen: türliche WeiseMöbel, ausgeschieden. Geschirr, Teppiche eingesandt

gen unerwünschte Rundungen geŝŶĨŽΛĞͲĂĐĐŽƵŶƚĞƌ͘ĐŚ funden. Durch Kryolipolyse ǁǁǁ͘ĞͲĂĐĐŽƵŶƚĞƌ͘ĐŚ werden  etc. vorwiegend aus den Fettzellen gekühlt und gezielt elimi1960-er Jahren niert. Mit einem auf das zu eliminieWELLNESS & rende Fettgewebe gesetzten ApplikaBEAUTY tor wird durch Unterdruck das GeweWir sind wieder aus den Mariana Schneider be eingesaugt und gerade so Ferien zurück und Bodanstrasse 31 freuen untergekühlt, dass die Fettzellen geKonstanz uns 78462 auf Ihren Besuch! schrumpft werden können. Narkose Tel. 0049 7531 32551 und Schmerzmittel sind nicht erforwellness-beauty-konstanz.de ruhige Gartenterrasse • Schöne, derlich. Keine Wunden und Narben• Sitzungszimmer/Seminarraum

• Flammkuchen, Salatkreationen, hausgemachte Pasta • Glace/Coupe

ParkKafi Restaurant . Bar . Lounge Hauptstrasse 84, 8280 Kreuzlingen Tel 071 672 22 08, www.parkkafi.ch

Mo–Fr 7.00 – 23.00 u. Sa 8.30 – 18.00 Uhr

Bist du an einer vielseitigen und abwechslungsreichen Ausbildung interessiert? Ab August 2015 sind bei uns folgende Lehrstellen zu besetzen:

Am 11. Juli zügelten die Bewohnerinnen und Bewohner vom Verein Besmerhuus. Der Neubau ist am Samstag für Interessierte geöffnet. Kreuzlingen. Fünfzehn Bewohnerinnen und Bewohner wechselten von der Mietliegenschaft an der Brückenstrasse in die eigene Liegenschaft des Vereins an der Besmerstrasse 22. Einige zügelten in die bestehende Villa, andere bezogen ein Zimmer im Neubau. Von den gesamthaft 32 Bewohnerzimmern wurden an diesem Tag 31 Bewohnerzimmer und zahlreiche andere Räume gezügelt. Somit konnten die Gruppenzusammensetzungen den aktuellen Bedürfnissen angepasst werden. Die Bewohner richteten sich die Zimmer weitgehend selbständig ein, unterstützten das Zügelteam mit Rat und Tat und liessen sich auch die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu machen, nicht entgehen. Die Einrichtung der Wohngruppen wird zusammen mit den Bewohnern gestaltet und soll nun ohne zeit-

Branche: Dienstleistung und Administration

Bild: gb

Während der dreijährigen Ausbildung lernst du die verschiedenen Aufgabenbereiche unserer Verwaltung kennen und erhältst so eine umfassende Grundausbildung. Wir erwarten, dass du bis zum Lehrbeginn drei Jahre Sekundarschule (Nivau E) erfolgreich absolviert hast und zuverlässig, aufgestellt und kontaktfreudig bist.

Fachmann/Fachfrau Betriebsunterhalt EFZ (Hausdienst)

Während der dreijährigen Ausbildung lernst du Gebäude und technische Anlagen zu warten, führst kleinere Reparaturen aus, lernst die notwendigen Reinigungsarbeiten kennen sowie die Pflege von Grünanlagen und Plätzen. Wir erwarten, dass du bis zum Lehrbeginn die Volksschule abgeschlossen hast, handwerkliches Geschick mitbringst, eine rasche Auffassungsgabe und gute Umgangsformen besitzt. Bei beiden Lehrstellen besteht die Möglichkeit für einen Schnuppereinsatz. Wir freuen uns auf deine schriftliche Bewerbung (mit Foto) bis 30. September 2014: Schulpräsidium Kreuzlingen Herr J. Schenkel, Schulpräsident Pestalozzistr. 15, 8280 Kreuzlingen

Beim Zügeln halfen Bewohner und Profis tatkräftig mit. Bild: zvg

Wir suchen per 1. Januar 2015

Kauffrau/Kaufmann EFZ E-Profil

Mariana Schneider mit ihrer Kryolipolyse-Maschine in Aktion.

lichen Druck Schritt für Schritt umgesetzt werden. Am Samstag, 16. August, öffnet das Besmerhuus von 12 bis 16 Uhr die Türen für alle. An verschiedenen Führungen erhalten Sie die Gelegenheit, einen Einblick in den Neubau zu bekommen. Markus Bruggmann

Bademeister/in (im Vollamt)

Beim zügeln halfen Einwohner und Profis tatkräfitg mit. für unser modernes Thermalbad Egelsee in Kreuzlingen.

Bild: zvg

Sie verfügen über: SLRG-Brevet ● aktuellen CPR-Ausweis ● handwerkliches Geschick und gute Umgangsformen ● Erstausbildung vorzugsweise als Elektriker oder Heizungsmonteur/Sanitär ● Bereitschaft zur Schichtarbeit, auch an Wochenenden ●

Wir bieten Ihnen: selbständige und verantwortungsvolle Tätigkeit ● fortschrittliche Anstellungsbedingungen ● gute Infrastruktur ●

Auskunft zur Stelle erteilt Ihnen gerne der Chef-Bademeister, Herr Peter Ehrbar, Tel. 071 671 18 16. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit den üblichen Unterlagen (mit Foto) bis 12. September 2014 an: Schulpräsidium Kreuzlingen Herr J. Schenkel, Schulpräsident Pestalozzistr. 15, 8280 Kreuzlingen


Kreuzlinger

LĂ–WENSTRASSENFEST Auf der wichtigsten Nebenstrasse. 20I4


nstr. Sonne

WC

Bachweg

Schoderbachbühne

Löwenschanz

WC

Löwenstrasse Rathaus

WC

Löwenbühne

Kirchstr.

Alleweg

Rondo

Alles für den Hobbyfischer

Fischer Fischer Shop Shop

Kompetente Beratung vor Ort

Änderungs-Schneiderei

Gisela & Josef Tekin Für Damen und Herren  Kleider aller Art  Leder und Pelz  

Vorhänge auf Mass Vorhangstoff

Löwenstrasse 24 im Quellenhof CH-8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 93 63 Öffnungszeiten: Mo–Fr 8.00 –12.00 Uhr 13.30 –18.30 Uhr Sa 8.00 –14.00 Uhr

Allianz Suisse Hauptagentur Kreuzlingen Löwenschanz 1 8280 Kreuzlingen Tel. 058 357 24 50 kreuzlingen@allianz.ch

Vögeli Vögeli

Fischereiartikel Fischereiartikel 8280 Kreuzlingen 8280 Kreuzlingen Löwenstrasse Löwenstrasse 12 12 Tel. Tel. 071071 688688 41 41 42 42 www.fischershopvoegeli.ch

Löwenstrasse 12 • CH-8280 Kreuzlingen Tel/Fax 071-672 27 37

Nähmaschinen,

0 Minuten! 3 x 3 r u n in it F t nden geöffne

Stoffe und Mercerie

tu 365 Tage 24 S

• Stoff-Börse • Vorhänge

4Ladies Frauenfitness

• Nähservice

Marielouise Karli Inhaberin

fil Creativ-Raum

Löwenstrasse 16 8280 Kreuzlingen

Löwenschanz 1 • 8280 Kreuzlingen Tel. 071 671 19 19 www.filcreativ-raum.ch

d Unterhaltung ffeestube un Ka und Unterhaltung KaffeestubteAn dy Duroe mi mit Andy Duroe

kreuzlingen@4ladies.ch www.4ladies.ch Tel. +41 (0)71 671 20 40

gust 2014: 15. bis 31. Au o-Rabatt CHF 50.– Ab innen für Neukund Inserat mit diesem


Ihr Ansprechpartner für besseres Hören.

Jetzt Jetzt zum zum kostenlosen kostenlosen Hörtest Hörtest kommen. kommen.

NEUROTH-Hörcenter Kreuzlingen · Hauptstrasse Hauptstrasse 68 68 ·· TEL TEL 071 071 672 672 60 60 22 22 Mo – Fr: 8.30 – 12.00 & 13.30 – 17.30 Uhr ·· Sa: Sa: 9.00 9.00 –– 12.00 12.00 Uhr Uhr ·· kreuzlingen@neuroth.ch kreuzlingen@neuroth.ch

MINI MARCEL • Schuhreparaturen, Absätze und Sohlen ersetzen • Messer und Scheren aller Arten schleifen • Gravuren, Namensschilder • Reparaturen u. Änderungen aller Lederarten • Neu: Transponder-Schlüssel

Am Freitag gibt es bei uns Döner Kebab! Löwenstrasse 12

Tel./Fax 071 672 73 64 Natel 076 424 73 64

Teppiche Liefern und Parkett Montieren Laminatböden von Vorhängen Seit über 30 Jahren Ihr Fachgeschäft in Kreuzlingen Löwenstrasse 22 8280 Kreuzlingen Tel. 071 672 59 77 Fax 071 672 59 78 info@npb.ch

DAN S H A I RSTYL NG • Live-FrisierenEssen • A ra m ä i s c h e s «Wer rechnet, geht zu Dany,s Hairstyling»

Herrenhaarschnitt Damenhaarschnitt

29 Fr. 49 Fr.

Ohne Voranmeldung sind wir 6 Tage in der Woche durchgehend für Sie da.

Dany,s Hairstyling Löwenstrasse 16 8280 Kreuzlingen Telefon 071 671 10 00

ÖFFNUNGSZEITEN: MO–MI 08.30 – 18.30 DO–FR 08.30 – 20.00 Samstag 08.00 – 17.00


XANADU

BOUTIQUE

reguläre Sortiment Sortiment 15% Rabatt aufs reguläre 8280 Kreuzlingen Kreuzlingen Sonnenhof 1 • 8280 672 24 24 33 33 Telefon 071 672

zugunsten des des Raclette fĂźr alle zugunsten Kreuzlingen Schwimmclubs Kreuzlingen



 

          

       '&#&!    !%"$%#%#'!         

9LGHRÂ EHUZDFKXQJ 6LFKHUKHLWVWHFKQLN (LQEUXFKVFKXW] $ODUPDQODJHQ ULHZDJFK

Seyfert Group Services AG LĂśwenstrasse 16 CH-8280 Kreuzlingen Phone: 0041-71-677 10 40 Telefax: 0041-71-677 10 41

    

      im sonnenhof 4 ch-8280 kreuzlingen telefon 071 672 67 65 telefax 071 672 67 66 www.lpb-architekten.ch


KREUZLINGEN . Löwenstr. 26 . buck-optik.ch

TELEKOMMUNIKATION ELEKTRISCHE INSTALLATIONEN EDV-NETZWERKE

Elektro Seitz AG Löwenstrasse 3 8280 Kreuzlingen Fon 071 677 95 95 info@seitzag.ch www.seitzag.ch

Velo Spengler AG 8280 Kreuzlingen

Löwenstrasse 28 Tel. 071 672 56 72

Original spanische Paella am 23. Löwenstrassenfest! ...zu geniessen bei Boutique Cult-Box und raumkult. gmbh · Löwenstrasse 4

t +41 (0) 71 672 37 17 e office @raumkult.ch

raumkult.

architektur · gestaltung · innenraum

Spezialgeschäft für:

Farben und Lacke  Tapeten  Auto-Artikel Maler-Hilfsmittel  Bootsfarben Rupf & Co. AG Sonnenhof 5  8280 Kreuzlingen Tel. +41(0)71 672 52 72  Fax +41(0)71 672 52 86 kreuzlingen@ruco.ch  www.ruco.ch Sie finden unser Geschäft an der Löwenstr. / Ecke Sonnenstr.


16

KREUZLINGEN/REGION

KreuzlingerZeitung

Nr. 33

15. August 2014

Polizist werden ist nicht so leicht Die Kantonspolizei Thurgau stellte vergangene Woche in Kreuzlingen das neue Aufnahmeverfahren für den Polizeinachwuchs vor. Kreuzlingen. Die aktuell 20 Polizeiaspiranten, davon fünf Frauen, haben das Auswahlverfahren bereits hinter sich. Wer im Thurgau Polizistin oder Polizist werden will, muss geistig und körperlich fit sein. Die Kantonspolizei Thurgau sucht deshalb ihren Nachwuchs sorgfältig aus. Seit diesem Jahr ist ein neues Aufnahmeverfahren in Kraft, das in der ganzen Ostschweiz einheitlich angewendet wird.

Viele Voraussetzungen Um im Thurgau zugelassen zu werden, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Beispielsweise sind Schweizer Bürgerrecht, eine abgeschlossene Berufslehre oder Matura, ein guter Leumund sowie ein Führerausweis Pflicht. «Wir wollen, dass unsere Bewerber mit beiden Beinen im Leben stehen», erklärt Albert Walzthöny, Dienstchef Aus- und Weiterbildung bei der Kantonspolizei Thurgau.

Französisch kommt weg Frauenfeld. Das Thurgauer Parlament hat entgegen dem Willen des Regierungsrats eine Motion Barbara Kern zeigt sich für erheblich er- empört. Bild: archiv klärt, die den Französischunterricht in der Primarstufe abschaffen will. Das Ergebnis fiel mit 71 zu 49 Stimmen nicht knapp aus. Erziehungsdirektorin Monika Knill (SVP) mahnte: So isoliere sich der Thurgau. Als einzige Fraktion klar dagegen war die SP. Der Entscheid sei ein Affront gegen die Romadie.

Die Unfallaufnahme gehört für Kantonspolizisten zum Alltag.

Neu ist ab diesem Jahr ein zweiteiliger Eignungstest. «Im Sporttest gilt es, einen Parcours mit verschiedenen Elementen erfolgreich zu bewältigen», so Walzthöny. In einem weiteren Test werden theoretische und intellektuelle Fähigkeiten geprüft. Dieser Eignungstest ist in allen Korps des Ostschweizer Polizeikonkordats identisch. Das hat den Vorteil, dass sich die Bewerber nach einem erfolgreichen Abschluss in der ganzen Ostschweiz bewerben können.

Wenn dann weitere Schritte wie persönliche Gespräche und eine ärztliche Untersuchung absolviert sind, werden im Thurgau bis zu 20 Aspirantinnen und Aspiranten in die einjährige Polizeischule aufgenommen. Das Unterrichtsprogramm an der Polizeischule Ostschweiz in Amriswil ist anspruchsvoll und umfasst mehr als 60 Fächer. Dabei wird auf viel Praxisbezug Wert gelegt. So müssen die Polizeischüler beispielsweise schon nach kurzer Zeit auf einer grossen Kreuzung

Offene Bunkertür Der Festungsgürtel Kreuzlingen öffnet am 23. August von 9 Uhr bis 17 Uhr den Bahndamm-Bunker in Lengwil. Lengwil. Nach dem Erfolg der letzten zwei Jahre in Bottighofen und Weinfelden mit jeweils über 600 Besucherinnen und Besuchern, erhoffen sich die Organisatoren erneut ein grosses Interesse der Bevölkerung.

Kern findet’s «hanebüchen» Wie die SP Thurgau in einem Communiqué mitteilt, sei die kantonale Volksinitiative «Nur eine Fremdsprache in der Primarschule» 2006 von den Stimmbürgern abgelehnt worden. Parteipräsidentin Barbara Kern findet klare Worte: Beim Entscheid des Grossen Rates handele es sich also um die «Missachtung des Volksillen». Dass dies gerade von der SVP angeführt werden, sei «hanebüchen». Die SP fordert nun den Bundesrat zum Handeln auf. sb

Bild: tm

Bild: zvg

«Dieses Jahr können wir den Interessierten wieder ein spannendes Programm bieten», verrät OK-Präsident Werner Ilg. Beim Bahndamm-Bunker werden alle Schiessscharten geöffnet und die Kanonen ausgefahren. Auch die exklusive Ausstellung zur Mobilmachung 1939 wird Besucher anziehen, ist er überzeugt. Es werden ebenfalls Panzer- und Fliegerabwehrge-

schütze ausgestellt und der Panzer M113 ist zu besichtigen. Wer während der Besichtigung die Augen offen hält, kann dank dem Wettbewerb direkt vor Ort tolle Preise gewinnen.

Kleine Bunkerwanderung Als Highlight sind Rundgänge mit kompetenten Experten geplant. Dabei können zusätzlich Panzersperren, der «Zuckerhut-Bunker» sowie der «Holzbunker» beim Bahnhof besichtigt werden. Währenddessen erzählen die Begleiter spannende Hintergrundgeschichten. In der Festwirtschaft kann nach den Besichtigungen bei Speis und Trank über das Erlebte diskutiert werden. Wer als Erinnerung den legendären Bunkerwein, eine DVD oder interessante Bücher mit nach Hause nehmen möchte, erhält die Möglichkeit beim Verkaufsstand. Am Infostand werden dazu persönlich alle Fragen beantwortet. «Die Vorbereitungen sind soweit abgeschlossen. Seit Februar ist ein OK-Team daran, alles zu organisieren, um den kleinen und grossen Gästen erneut ein Erlebnis der besonderen Art zu bieten», freuen sich die Organisatoren. Desirée Müller

alleine den Verkehr regeln. In die Ausbildung integriert ist zudem ein dreimonatiges Praktikum beim Aussendienst oder der Verkehrspolizei der Kantonspolizei Thurgau. Wer am Schluss der Ausbildung die Eidgenössische Berufsprüfung besteht, wird an der Brevetierungsfeier vereidigt und offiziell ins Korps aufgenommen. Damit ist das Lernen aber nicht abgeschlossen, ganz im Gegenteil, betont Albert Walzthöny: «Für Polizisten sind Aus- und Weiterbildung sowie regelmässige Trainings Pflicht. So ist sichergestellt, dass sie in jeder Situation über das nötige Rüstzeug für diesen anspruchsvollen und abwechslungsreichen Beruf verfügen.»

Reich wird man nicht Ob der Beruf des Kantonspolizisten finanziell lukrativ ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Der Monatslohn während der einjährigen Polizeischule beträgt 4618 Franken und im ersten Anstellungsjahr nach der Schule 5300 Franken (jeweils 13 Monatsgehälter). Aber aufgepasst. Beim Verlassen des Ausbildungskorps gibt es Rückzahlungsverpflichtungen. T. Martens

Jokertage per Gesetz Frauenfeld. Bis 30. November befinden sich die Anpassungen des Volksschulgesetzes in der Vernehmlassung. Gesetzlich verankert werden die sogenannten «Jokertage» an Thurgauer Volksschulen. An zwei Kalendertagen pro Schuljahr können Schülerinnen und Schüler ohne Grund dem Unterricht fernbleiben. Neu sollen auch Info-Veranstaltungen für Eltern obligatorisch werden. Auch zwei Wochen Weihnachtsferien werden verbindlich festgelegt.

Maximalbeiträge für Eltern Die Gesetzesänderung regelt neu auch die Höhe von Elternbeiträgenfür obligatorische Klassenverlegungen, Exkursionen und Lager, für Letztere etwa maximal 200 Franken. Eltern sollen künftig auch für Sprachkurse bezahlen müssen, etwa für Deutschkurse für fremdsprachige Kinder. Zahlen müssen die Eltern, die sich nicht oder kaum um eine Integration ihrer Kinder bemühten. Auch in welchem Umfang Lehrpersonen für schulische Arbeiten während der unterrichtsfreien Zeit verpflichtet werden können, ist Teil der Gesezesänderung. sb


KreuzlingerZeitung

Nr. 33

SPORT/KULTUR

15. August 2014

Neue Kurse beim Tanzzentrum Ab Mitte August beginnt im Tanzzentrum der Musikschule ein neues Semester mit vielen Möglichkeiten, sich mit dem Thema «Tanz und Bewegung» näher auseinander zu setzen. Kreuzlingen. Teresa Andrés, die vor Jahren mit viel Engagement und Temperament den Flamenco-Unterricht und die HipHop-Klassen im Tanzzentrum aufgebaut und danach eine längere Unterrichtspause eingelegt hatte, ist nun wieder mit dabei. Sie bietet neue Flamenco-Kurse für Erwachsene (Anfänger und Fortgeschrittene) sowie für Kinder (ab acht Jahren) an. Für den Bereich «Moderner/Zeitgenössischer Tanz» konnte Emmanuel Ramos gewonnen werden, ein Tänzer, Choreograf und Tanzpädagoge aus Mexico, der zwei Modern Dance Klassen (Anfänger und Mittlere) anbieten wird und damit den Auftakt zum Aufbau und zur Weiterentwicklung dieses wichtigen Tanzbereichs im Tanzzentrum übernimmt. Ein ganz neues Kursangebot gibt es nun auch speziell für Jungs, die

Tennisspieler im Titelkampf Tennis. Seit Montag messen sich 130 Spielerinnen und Spieler bei den 29. Kreuzlinger Stadtmeisterschaften im Tennis. In 21 Kategorien werden auf der Anlage des TC Kreuzlingen in der Neptunstrasse die neuen Titelträger ermittelt. Die Halbfinals und Finals werden am Samstag und Sonntag ausgetragen. Der TC Kreuzlingen freut sich auf möglichst viele Besucher. tm

Auch moderner Tanz wird im Tanzzentrum angeboten.

nicht nur Fussball spielen wollen: «Boys Only!» mit Carmelina Kirstein ist ein speziell auf Jungs (fünf bis sieben Jahre) abgestimmtes Bewegungs-Training zusammengesetzt aus Tanz, Gymnastik, Akrobatik und Rhythmus. Neben den neuen Kursen bietet das Tanzzentrum der Musikschule Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nach den Sommerferien wieder das gewohnte, umfassende Tanz-

Bild: tm

Angebot an. Begonnen wird ab vier Jahren mit den «Tanzgrundstufen», weiterführende Klassen bis ins Jugendlichen- und Erwachsenen-Alter sind dann: Klassisches Ballett, Modern Jazz Dance, Funky Jazz, Akrobatik, Flamenco, Moderner/Zeitgenössischer Tanz, HipHop und Breakdance, sowie Body Work und Pilates. Ein Schnuppern in den laufenden Kursen ist nach Voranmeldung jederzeit möglich. eingesandt

Spurensuche in Berlingen Berlingen. An der Seestrasse 31 in Berlingen befindet sich das alte Geburts-, Arbeits- und Wohnhaus von Adolf Dietrich. Hier hat er sein Leben lang gewohnt. Seinen künstlerischen Nachlass und das Haus hat Dietrich der Thurgauischen Kunstgesellschaft vermacht. Eine Auswahl an Bildern ist derzeit im Museum Rosenegg in Kreuzlingen zu sehen. Die Malstube des Künstlers im ersten Obergeschoss blieb nach seinem Tode unberührt erhalten und kann besichtigt werden. Nichts hat man verändert. Ein unvollendetes Bild, Palette und Pinsel, Ölfarben und Lupe, liegen noch da. Die ausgestopften Vögel sind auf dem Schrank verstaut, die Handorgel entdecken wir auf dem Boden. Bettina Huber-Schoop führt Interessierte am Dienstag, 19. August, 18 Uhr, bei gutem Wetter auf einem leichten Spaziergang an Plätze mit Blick auf Berlingen, wie ihn Adolf Dietrich öfters skizziert hat. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Dietrich Haus statt. Kleiner Apéro zum Ausklang. Anmeldung willkommen unter Tel. 071 671 81 51, 071 688 31 27, oder E-Mail info@museumrosenegg.ch. eingesandt

17

Am Samstag geht es in Kreuzlingen um die schnellsten Thurgauer. Bild: zvg

Heimspiel für FCK Fussball. Am vergangenen Sonntag gewann der FC Kreuzlingen sein erstes Meisterschaftsspiel im See-Derby beim FC Arbon mit 6:1. Die neuen Spieler im Trikot der Grün-Weissen fügten sich gut in die Mannschaft ein, besonders augenfällig der neue FCKTop-Scorer Marcel Simsek, welcher einen Hattrick verbuchen konnte. Nach diesem ersten Erfolg gibt es aber keinen Grund um abzuheben, der Aufsteiger aus Arbon war noch kein Gradmesser für die anstehenden Aufgaben. Gerade der kommende Gegner aus dem Zürcher Oberland, FC Gossau, hat in der vergangenen Saison aufgezeigt, wie man es den Hafenstädtern schwer machen kann. So setzte es im letzten Aufeinandertreffen auf dem Sportplatz Riet eine schmerzliche 6:2-Pleite für den FCK. Im Hafenareal sinnt der FCK nun am Samstag, 16. August, um 16.30 Uhr, auf eine sportliche Revanche. Vor heimischem Publikum will die Djordjevic-Elf mit schnellem Kombinationsspiel nun ihr ganzes Können zeigen. eingesandt

Sprinter unter sich

Schiessen für jedermann

Kreuzlingen. Im Stadion Burgerfeld in Kreuzlingen sind am Samstag, 16. August, die Kantonalfinals 2014 über die Sprintstrecken. Die LAR Tägerwilen organisiert den bekannten Leichtathletikanlass im Auftrag von swiss athletics und dem Thurgauer Leichtathletikverband. Unter dem Patronat von Swiss Athletics Sprint werden alle Sprintsieger des gesamten Kanton Thurgau hier zu den Finalläufen zusammengezogen. Alle Sieger aus den vielen sehr gut besuchten Gemeindeanlässen mit den Jahrgängen 1999 bis 2006 sind zum Kantonalfinal eingeladen.

Schiessen. Am Freitag, 15. August, führt die Kleinkalibersektion des Schützenvereins im Fohrenhölzli das traditionelle Volksschiessen durch. Die Schiesszeit ist von 17 bis 19.30 Uhr. Das Programm umfasst fünf Probeschüsse und zehn Wettkampfschüsse. Geschossen wird mit Kleinkalibergewehren auf die Distanz von 50 Metern. Die Trefferanzeige erfolgt auf elektronischen Scheiben. Gewehre werden zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden betreut. Jedermann ist herzlich eingeladen. ha

Die Teilnahme muss durch eine persönliche Anmeldung der qualifizierten Dorfschnellsten direkt auf der Homepage von LAR Tägerwilen erfolgen. Die Sieger der 10- bis 15-Jährigen werden für die Schweizer Finalläufe am 14. September nach Thalwil/ZH eingeladen. Die Starts der Altersklassen sind ab 10.30 Uhr durchgehend bis 14.45 Uhr. LAR-Präsident Hans Jürg Klein aus Kreuzlingen hat mit Paul Gisin und Daniel Battistini als OK-Spitze ein wettkampferfahrenes Team, das für einen professionellen Ablauf sorgt. eingesandt


18 KINO/FILMTIPPS

KreuzlingerZeitung

Nr. 33

15. August 2014

KINO KONSTANZ 14. 8. 2014 – 20. 8. 2014

Drachenzähmen leicht gemacht 2

CINESTAR – im Lago-Center

täglich 15.00, 17.00 Uhr – FSK 6 4. Wo

Tel. 0049 7531 36 34 910 Hectors Reise oder die Suche nach Bundesstart dem Glück täglich 14.20, 17.00, 20.00 Uhr, Fr/Sa auch 23.00 Uhr, So auch 11.45 Uhr – FSK 12

Wir sind die Neuen täglich 20.00 Uhr (ausser Mo/Mi), Mo/Mi 18.20 Uhr – FSK 0 5. Wo

täglich 19.30 Uhr (ausser Mo/Mi) – FSK 12 5. Wo

7. Wo

Das Schicksal ist ein mieser Verräter Mi 20.00 Uhr – FSK 6 10. Wo Tinkerbell und die Piratenfee So 12.15 Uhr – FSK 0 10. Wo

Planes 2: Immer im Einsatz (3D) Bundesstart

Das magische Haus So 11.45 Uhr – FSK 0

13. Wo

Bad Neighbors Fr/Sa 22.30 Uhr – FSK 12

15. Wo

Bibi & Tina – Der Film So 12.30 Uhr – FSK 0

23. Wo

Knights of Badassdom (OmU) Special Mo 20.00 Uhr – FSK 16 Storm Hunters Fr 20.45 Uhr – FSK 12

Preview

The Expendables 3 Mi 20.45 Uhr – FSK 18

Preview

Sneak Preview Mo 20.30 Uhr – FSK 16

Planes 2: Immer im Einsatz täglich 14.00, 16.10 Uhr, So auch 11.45 Uhr – FSK 0

SCALA Kinozentrum Marktstätte Konstanz

Planet der Affen: Revolution (3D) täglich 14.15, 17.15, 20.15 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 12 2. Wo

Tel. 0049 7531 90 34 21

Step Up: All In (3D) täglich 14.15, 17.00, 20.35 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 0 2. Wo

Dido Elizabeth Belle (OV) Bundesstart Mo 20.45 Uhr – FSK 6

Ab durch den Dschungel (3D) Fr/So/Di 16.15 Uhr – FSK 0 2. Wo Ab durch den Dschungel Do/Sa/Mo/Mi 16.15 Uhr – FSK 0 2. Wo 22 Jump Street täglich 17.30, 20.15 Uhr, Fr/Sa auch 23.00 Uhr – FSK 12 3. Wo The Purge: Anarchy täglich 18.30, 20.45 Uhr (ausser Fr), Fr 18.30, 23.15 Uhr, Sa auch 23.15 Uhr – FSK 16 3. Wo

Bundesstart Dido Elizabeth Belle täglich 20.45 Uhr (ausser Mo) – FSK 6

Der wundersame Katzenfisch (OmU) Erstaufführung

täglich 18.30 Uhr – FSK 0 Ein Augenblick Liebe täglich 16.15, 18.30 Uhr, Sa/So auch 14.00 Uhr – FSK 0 2. Wo Gott verhüte! täglich 16.15 Uhr, Fr/So/Di auch 20.45 Uhr – FSK 12 2. Wo Die geliebten Schwestern Do/Sa/Mo/Mi 20.45 Uhr, Sa/So auch 14.15 Uhr – FSK 6 3. Wo

Eyjafjallajökull – Der unaussprechliche Vulkanfilm täglich 18.20 Uhr (ausser Mo/Mi) – FSK 6 3. Wo

Monsieur Claude und seine Töchter täglich 17.30, 20.00 Uhr (ausser Mo), Mo 17.30 Uhr, Sa/So auch 14.00 Uhr – FSK 0 4. Wo

Drachenzähmen leicht gemacht 2 täglich 14.30 Uhr, So auch 12.00 Uhr – FSK 6 4. Wo

Monsieur Claude und seine Töchter (OmU)

Mo 20.00 Uhr – FSK 0

First Avenger – Für das zweite Soloabenteuer Captain Americas haben die Brüder Anthony und Joe Russo die Regie von Joe Johnston übernommen, im Übrigen hält das Sequel aber am Erfolgsrezept der Marvel-Kinoabenteuer fest: ordentlich Krawall, spektakuläre Schauwerte – etwa ein fliegender Superflugzeugträger – und ein wenig Humor. Im Subtext wird Ideologiekritik – Stichwort: «War on Terror» – betrieben, der Rest ist perfektes Popcornkino mit grandiosen Actionsequenzen und halsbrecherischen Stunts. Einer der besten Marvel-Filme bisher. Ab 12.08.2014 im Verkauf

24 h Filmverleihautomat Wir liquidieren 5000 Filme DVD Fr. 2.50 !! – Blu Ray ab Fr. 5.00 !!

Immer Samstags 13.00 – 18.00 Uhr

www.film-ab.ch Löwenstrasse 8280 Kreuzlingen

Öffnungszeiten: Samstag 13.00–18.00 Uhr

Weinfelden 071 622 00 33

täglich 14.00, 16.10 Uhr, So auch 11.45 Uhr – FSK 0 Bundesstart

Unsere Filmkritik

(3D)

Tammy – Voll abgefahren Fr/Sa 23.15 Uhr – FSK 12

Saphirblau Bundesstart täglich 14.30, 17.30, 20.30 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr, So auch 11.45 Uhr – FSK 6

DVD – Videothek

Transformers 4: Ära des Untergangs

Rico, Oskar und die Tieferschatten So 12.00 Uhr – FSK 0 6. Wo

Lucy Bundesstart täglich 14.00, 18.20, 20.35 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 12

Film-Videothek

(3D)

4. Wo

Frauenfeld 052 720 35 35

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER CH-Vorpremiere/ab6/Komödie SA 20:00 / SO 17:00

EXPENDABLES 3 CH-Vorpremiere/ab16/Family MI 20:00

MADAME MALLORY UND DER DUFT VON CURRY CH-Vorpremiere/ab12/Komödie DI 20:00 / Ladies-Night: Apéro ab 19:30

PLANES 2 (2D) CH-Premiere/ab6/Family SA & SO & MI 14:00

EXPENDABLES 3 CH-Vorpremiere/ab16/Action MI 20:00 LUCY CH-Premiere/ab14/Sci-Fi Tgl. 20:00 / FR & SA auch 22:45 THE RAID 2 CH-Premiere/ab18/Action FR & SA 22:15 PLANES (3D) CH-Premiere/ab6/Family SA 17:00 / MI 15:50 & 17:00 PLANES (2D) CH-Premiere/ab6/Family DO & FR & MO & DI 17:00 / SA & SO & MI 14:00 SA auch 15:50 STEP UP: ALL IN (3D) 2. Woche/ab8/Family Tgl. 17:00 / DO & FR & MO auch 20:00 PLANET DER AFFEN: REVOLUTION (3D) 2. Woche/ab12/Sci-Fi DO bis DI 20:00 22 JUMP STREET 3. Woche/ab12/Komödie DO & FR & MO & DI 17:00 / SO & MI 20:00 FR & SA 22:45 DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 2 (3D) 4. Woche/ab6/Family SA & SO & MI 14:00 WIR SIND DIE NEUEN 5. Woche/ab10/Komödie SA & MI 17:45 TINKERBELL & DIE PIRATENFEE 9.Woche/Kinderfilm SA & SO & MI 14:00

STEP UP: ALL IN (3D) Premiere/ab8/Family DO 20:00 / FR bis MI 17:00 22 JUMP STREET 3. Woche/ab12/Komödie FR bis DI 20:00 / FR & SA auch 22:30

Tickets: www.kino-tg.ch Weinfelden: Gratisparkplätze


KreuzlingerZeitung

Nr. 33

POLIZEIMELDUNGEN

SERVICE

15. August 2014

KIRCHLICHE MITTEILUNGEN

Grossaufgebot der Polizei

Romanshorn. Am frühen Donnerstagmorgen gerieten in Romanshorn in einer Gartenwirtschaft Sitzmöbel in Brand. Eine Passantin bemerkte gegen 4.20 Uhr den Brand an der Rislenstrasse und schlug Alarm. Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau waren schnell vor Ort und löschten das Feuer. Der Sachschaden ist mehrere hundert Franken gross. Nach den ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau muss von Brandstiftung ausgegangen werden.

Zeugenaufruf Wer im Zusammenhang mit dem Brand Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Romanshorn unter Tel. 071 221 42 00 zu melden.

Pöbelnder Mann Konstanz. An einer Bushaltestelle am Zähringerplatz pöbelte ein 52-jähriger, alkoholisierter Mann am Mittwoch, gegen 14 Uhr, mehrere Passanten an. Aufforderungen, dies zu unterlassen, ignorierte er. Auch gegenüber einer verständigten Polizeistreife verhielt sich der Mann uneinsichtig und aggressiv. Einem erteilten Platzverweis kam er nicht nach, weshalb die Beamten den Mann in Gewahrsam nahmen.

IMPRESSUM

13. Jahrgang

Amtliches Publikationsorgan für Kreuzlingen, Kemmental, Lengwil, Tägerwilen. Auflage: 22 400 Exemplare, erscheint am Freitag.

Einfühlsame Seniorenbetreuerin SRK betreut gerne und liebevoll eine leicht demente Frau, bei Bedarf mit Kochen und Wäsche besorgen. Tel. 071 670 15 93 Natel 077 422 15 72

Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.evang-kreuzlingen.ch

Donnerstag, 21. August

Sonntag, 17. August

15.00 Uhr: Rosenkranzgebet 18.30 Uhr: Anbetung 19.00 Uhr: Eucharistiefeier

9.45 Uhr: Gottesdienst Kirche Kurzrickenbach Pfrn. Andrea Stüven Predigtreihe: Unservater

Montag, 18. August 16.15 Uhr: Fiire mit de Chliine Kirche Kreuzlingen Diakon Hanspeter Riss

Dienstag, 19. August 17.30 Uhr: Big Mäg Kirche Kreuzlingen Diakon Jmerio Pianari

16.00 Uhr: Eucharistiefeier

Freitag, 22. August

Pfarrei St. Stefan, Emmishofen Freitag, 15. August 18.45 Uhr: Rosenkranz 19.15 Uhr: Abendmesse

Samstag, 16. August 18.00 Uhr: Vorabendmesse mit Kräutersegnung

Sonntag, 17. August- FamilienKatholische Kirchgemeinde sonntag Kreuzlingen 10.30 Uhr: Sonntagsgottesdienst mit Kräutersegnung www.kath-kreuzlingen.ch Pfarrei St. Ulrich Samstag, 16. August 9.00 Uhr: Eucharistiefeier Anschliessend Kaffee im Ulrichshaus 18.00 Uhr: Eucharistiefeier

Sonntag, 17. August 11.00 Uhr: Eucharistiefeier mit Kräutersegnung 18.00 Uhr: Vesper

zugleich Kindergottesdienst anschliessend grosses Festprogramm mit Ponyreiten, Turmbesteigung etc. 19.30 Uhr: Adoray für junge Menschen

Dienstag, 19. August 8.30 Uhr: Messfeier 14.15 Uhr: Schülergottesdienst in der Kirche Alterswilen

Donnerstag, 21. August Montag, 18. August 18.00 Uhr: Rosenkranzgebet

Mittwoch, 20. August 8.30 Uhr: Eucharistiefeier

7.30 Uhr: Messfeier

Freitag, 22. August 18.45 Uhr: Rosenkranz 19.15 Uhr: Abendmesse

Verlag, Inserate, Redaktion KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen, Tel: 0716788030, Fax: 0716788040, info@kreuzlinger-zeitung.ch, www.kreuzlinger-zeitung.ch Geschäftsleitung: Nina Paproth

Redaktion Stefan Böker (sb), Emil Keller (ek), Thomas Martens (tm) Tel: 071 678 80 34, redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch

Inserate Leitung: Petra Diaz, Dagmar Holynsky, Gabriele Buba Tel: 071 678 80 39, inserate@kreuzlinger-zeitung.ch Layout: Willy Messmer, Thorbjörn Krischke Druck: Druckerei Konstanz

PRIVATE KLEINANZEIGEN In unserer Rubrik «PRIVATE KLEINANZEIGEN» sind Sie mit 4 Zeilen für 20,– Fr. dabei!

Konstanz. In einer Wohnung in der Zollernstrasse kam es am Montag, gegen 14.15 Uhr, zu Streitereien zwischen vermutlich drei Personen. Ein 22-Jähriger drehte durch und verletzte einen der beiden anderen. Dann verschanzte er sich in einem Zimmer. Er hatte Messer und eine Axt bei sich. Auf Ansprache reagierte er nicht. Spezialkräfte der Polizei drangen um 17.10 Uhr in das Zimmer ein und nahmen den 22-Jährigen fest.

Brand in Gartenwirtschaft

19

NOTDIENST Notfallkreis Nr. 7 «Region Kreuzlingen» Bätershausen, Bottighofen, Gottlieben, Illighausen, Kreuzlingen, Landschlacht, Lengwil, Münsterlingen, Neuwilen, Oberhofen, Scherzingen, Schönenbaumgarten, Schwaderloh, Tägerwilen, Triboltingen, Wäldi, Zuben Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 199 (1.93 Fr./Min.) an.

Notfallkreis Nr. 8 «Amriswil-Obersee» Amriswil, Almensberg, Altnau, Auenhofen, Biessenhofen, Brüschwil, Dozwil, Engishofen, Güttingen,Hagenwil, Hatswil, Hefenhofen, Herrenhof, Kesswil, Langrikkenbach, Muolen, Oberaach, Niederaach, Räuchlisberg, Schocherswil, Sommeri, Uttwil Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 327 an.

Haushälterin (Putzen, Kochen, Garten), dt. sprachig, zuverlässig und fleissig 1 Tag pro Woche in Kreuzlingen gesucht. Tel. 071 277 01 77 zu vermieten: Tiefgaragenplatz, total zentral, Liegenschaft Löwenschanz 3, Kreuzlingen. Tel. 071 672 21 70

AMTLICHE TODESMELDUNGEN Gestorben am 5. August 2014 Ambrosius Jetzer verwitwet von Jetzer geb. Heinrich, Ida Aldona von Lengnau AG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Freihofstrasse 9, mit Aufenthalt in Tägerwilen geboren am 1. September 1925 Gestorben am 8. August 2014 Gertrud Müggler geb. Eschenmoser verwitwet von Müggler, Karl Hermann von Fischingen TG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Fliegaufstrasse 22 geboren am 14. April 1928 Gestorben am 12. August 2014 Agnes Ida Dietsche geb. Tschann Ehefrau des Dietsche, Karl von Eschlikon TG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Ulmenstrasse 4, mit Aufenthalt in Bussnang geboren am 15. Februar 1935 Gestorben am 12. August 2014 Benito Ferdinando Bolzan Ehemann der Bolzan geb. Iseppi, Rina italienischer Staatsangehöriger wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Romanshornerstrasse 28a geboren am 9. Dezember 1926 Gestorben am 13. August 2014 Giannina Giovanelli ledig von Brissago TI wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Freiestrasse 3 geboren am 21. November 1916


20

AGENDA

KreuzlingerZeitung

AUSSTELLUNGEN

Samstag, 16. August

Facettenreicher Blick, Naturfotografien von Peter Pfister.

Di. bis Sa. 9.30 bis 19 Uhr

Amuse Bouche, Bachstrasse 24

Bis 28. September

Sommer-Kunstausstellung, mit einer Auswahl von Werken der Gründungsmitglieder der heutigen Gruppe KunstThurgau: Adolf Dietrich, Hermann Knecht, Friedel Grieder und Ernst Graf. Führung: Mittwoch, 20. August, 18 Uhr.

10.30 bis 15 Uhr Samstag, 16. August

Wolfender, Abteilungsleiter Departement Freizeit, und Antonio Sarno, Leiter Planung) erteilen Auskunft über das geplante Schwimm- und Freizeitbad Egelsee, über das die Kreuzlingerinnen und Kreuzlinger am 28. September abstimmen.

Samstag, 16. August

Di. bis So. 11 bis 17 Uhr

Seemuseum, Seeweg 3

Bis Ende Jahr

«Die Grenze im Krieg», Sonderausstellung des Rosgartenmuseums zum Ersten Weltkrieg am Bodensee. Konstanz und Kreuzlingen werden dabei besonders beleuchtet.

KONSTANZ

Grosse Landesausstellung, zum Weltereignis Konstanzer Konzil 1414-1418.

FC Kreuzlingen – FC Gossau (ZH), MeisterschaftsUhr geöffnet.

16.30 Uhr

Klein Venedig Hafenareal Einweihungsfest, mit Tag der offenen Tür beim neuen Wohnheim Besmerhaus. Mit Festwirtschaft, musikalischer Umrahmung und Führungen durchs Haus.

12 bis 16 Uhr

Wohnheim Besmerhaus, Besmerstrasse 22

Samstag, 16. August

1. Steinschiefer Schweizermeisterschaft, wer kann

Kulturzentrum am Münster

ERMATINGEN flache Steine am häufigsten über den Bodensee hüpfen lassen? ab 10 Uhr

Badi, Strandbadweg

Samstag, 16. August

Kleines Sommerfest, das kleine Literaturhaus in

ALLENSBACH

GOTTLIEBEN

16. August bis 27. September Werke von Erich Mayer, Landschaft, Wasser, Natur, Bodensee in unterschiedlichen Maltechniken. Vernissage: Freitag, 15. August, 19 Uhr. Kunstzeit, Zum Riesenberg 2a

Gottlieben lädt zu Literatur und Gespräch, zu Musik und einem Apéro ein. 16 Uhr

Bodmanhaus, Dorfplatz 1

Sonntag, 17. August

Gartenfest, der Psychiatrischen Klinik Münsterlin-

MUSIK/KONZERTE

20.45 Uhr

Xentrum-Informations-Pavillon, Bärenplatz

spiel 2. Liga Interregional. Das Clubhaus ist ab 15.30

Sonntag, 16. August

Di., Mi., Do., Sa., So., Feiertage 10 bis 18 Uhr, Fr. 10 bis 21 Uhr Konzilsgebäude

15., 16., 18. August

Alle Infos zum Schimmbad-Projekt, die Projektverantwortlichen (Stadtrat Michael Dörflinger, Ruedi

Sa. 10 bis 12 Uhr

«Lange Kamine», Sonderausstellung zur Dampfschifffahrt am Bodensee, Bilder und Modelle.

Sa. und So. 11 bis 17 Uhr

Stadion Burgerfeld

Museum Rosenegg, Bärenstrasse 6

Bis Ende Jahr

Bis 21. September

Schnellster Thurgauer 2014, unter allen Sprintsiefen die Schnellsten ermittelt.

Bis 22. September

Di. bis Fr. 10 bis 18 Uhr, Sa./So. 10 bis 17 Uhr

15. August 2014

gern des Kanton Thurgau werden in den Finalläu-

KREUZLINGEN

Mi. 17 bis 19 Uhr, Fr. und So. 14 bis 17 Uhr

Nr. 33

MÜNSTERLINGEN

KONSTANZ

gen mit einem reichhaltigen Angebot für die ganze

Kammeroper im Rathausinnenhof, mit «Nina» von Giovanni Paisiello (1740-1816), dem beinahe vergessenen Starkomponisten seiner Zeit. Kartenvorverkauf: Kulturzentrum am Münster.

Familie. Zu Beginn findet ein Gottesdienst statt, bei schönem Wetter im Garten am See. 10.30 bis 17 Uhr

E

Innenhof Rathaus

VERSCHIEDENES

Rund um das Gemeinschaftszentrum der Psychiatrie

SALENSTEIN Sonntag, 17. August

«Kaiserlicher Gartentag», das Napoleonmuseum Thurgau lädt zum «Kaiserlichen Gartentag» ein. Eröffnet wird der Tag mit einem Gedenkgottes-

KREUZLINGEN Freitag, 15. August

17 bis 19.30 Uhr

Schützenhaus Fohrenhölzli

15. und 16. August

Sportfischerfest, traditionelles Fest für die ganze Familie mit verschiedenen Fischspezialitäten.

Fr. 18 Uhr, Sa. 11 Uhr

Yachthafen Seegarten

Freitag, 15. August

23. Löwenstrassenfest, mit offenen Geschäften bis 21 Uhr, zwei Live-Bands ab 22 Uhr, kulinarischen Genüssen, Kinderflohmarkt und vielem mehr.

18 bis 1 Uhr

dienst. Im Verlaufe des Tages werden ab 12 Uhr

Volksschiessen, Kleinkalibergewehr 50m. Jedermann kann mitmachen. Sportgeräte werden zur Verfügung gestellt.

Löwenstrasse

Kutschenfahrten und diverse Führungen durch den Mittelaltergarten, die Gärtnerei des BBZ und durch den Park angeboten. Der Biedermeierverein Heiden animiert die Gäste zum Lustwandeln. ab 11.30 Uhr

Napoleonmuseum Schloss Arenenberg

Donnerstag, 21. August

Krebs und Ernährung, Prof. Dr. med. Harald Meden

GÜTTINGEN (Richterswil) informiert über die neuesten Erkenntnisse zur Vorbeugung und Unterstützung von Krebskrankeiten durch die Ernährung. 19 Uhr

Sokrates Gesundheitszentrum Bodensee


KreuzlingerZeitung

Nr. 33

15. August 2014

VERANSTALTUNGEN

Wenn der Blues Farbe bekommt Am Samstag, 23. August, eröffnet Willi Oertig zusammen mit der Thurgauer Regierungsrätin Monika Knill um 11 Uhr im Seemuseum seine neue Sonderausstellung mit See- und Wasserbildern. Kreuzlingen. Blau ist das lebenspendende Prinzip – die Farbe der Seen, Meere und des Himmels. Die Farbe des Lebendigen und der Unendlichkeit. Mit einer repräsentativen Werkauswahl von See- und Wasserbildern präsentiert sich bis zum 26. Oktober einer der unkonventionellsten Maler der Schweizer Kunstszene im Seemuseum Kreuzlingen. Willi Oertigs Bildwelten bewegen sich zwischen Leichtigkeit und Melancholie, zwischen Entfremdung und Sehnsucht und zwischen Bekanntem und Unbekanntem. Seltsam bekannt ist uns sein Blick und die Perspektive auf den See – aber kennen wir auch die Emotionen, die seine Bilder transportieren? Ist das der Blues, der Farbe bekommen hat? Seit über 40 Jahren schafft Willi Oertig Landschaftsbilder, Stillleben und Interieurs. Er gestaltet in seinen See- und Wassergemälden Stimmungen, denen wir uns nicht entziehen

Literarisches Sommerfest Gottlieben. Am Samstag, 16. August, lädt das kleine Literaturhaus in Gottlieben um 16 Uhr zu Literatur und Gespräch, zu Musik und zu einem Apéro ein. Es lesen Zsuzsanna Gahse (Müllheim) und Hanspeter Wieland (Überlingen) aus der neuen grenzüberschreitenden Literaturzeitschrift «Mauerläufer». eingesandt

Ein Meister an der Orgel Konstanz. Am Freitag, 15. August, wird der «Grand Maître» Pierre Pincemaille aus Paris um 20 Uhr innerhalb der Internationalen Orgelkonzertreihe zu Gast an der historischen Konstanzer Münsterorgel sein. Pierre Pincemaille ist Titular-Organist der Kathedrale St. Denis Paris und erwarb sich vor allem durch seine Improvisationskunst einen Namen als internationaler Meisterorganist. Eintrittskarten für die Orgelkonzerte gibt es an der Abendkasse eine Stunde vor Konzertbeginn im Hauptportal des Münsters und im Vorverkauf bei der Tourist-Information, bei BuchKultur Opitz und auch beim Verkaufsstand im Münster beim Turmaufgang. eingesandt

Der Maler Willi Oertig bei der Arbeit.

können, da sie Projektionsflächen unseres unmittelbaren Lebensraums sind. Fragen beginnen Gestalt anzunehmen. Die banalen Alltagsorte verzaubert der Maler mit verschiedenen Lichtstimmungen. Die «Blaue Stunde» kennzeichnet jenen flüchtigen Augenblick zwischen Tag und Nacht, zwischen Licht und Dunkelheit, die in unwirklicher Zartheit immer wieder in Willi Oertigs Bildern zu entdecken ist. Die ausgestellten Werke stammen

Bild: zvg

aus dem Besitz des Künstlers und von privaten Leihgebern. Ein Teil der Gemälde ist zum ersten Mal zu sehen. Parallel zur Präsentation der Oertig-Gemälde zeigt das Museum Bodenseegemälde aus dem aktuellen Bestand und Archiv des Seemuseums, die spannende Bildvergleiche zwischen Maltechniken und Wahrnehmungen ermöglichen. Und es gibt auch ein umfangreiches Begleitprogramm. Weitere Infos auf: www.seemuseum.ch eingesandt Bild: zvg

Kaiserlicher Gartentag Salenstein. Am Sonntag, 17. August, bietet der Arenenberg ab 11.30 Uhr kaiserliches Gartenvergnügen. In der Tradition der Gartenfeste von Königin Hortense de Beauharnais stehen hier alle Gartentore offen, die Parks laden zum Verweilen und zum Entdecken hoheitlicher Gartenkunst ein. Führungen durch den mittelalterlichen Patriziergarten, durchs Schloss und Kutschfahrten auf dem Arenenberg runden das kaiserliche Programm ab. eingesandt

21

Bilder über der Strasse

«Weg in die Sonne» von Erich Mayer.

Bild: zvg

Werke von Erich Mayer Allensbach. Am Freitag, 15. August, 19 Uhr, findet in der Kunstzeit Allensbach (Zum Riesenberg 2a) die Vernissage zur Ausstellung von Erich Mayer statt. Die Werke sind bis zum 27. September zu sehen. Der in Allensbach-Kaltbrunn lebende Künstler zeigt viele Arbeiten aus Landschaft und Natur unserer unmittelbaren Umgebung. Die in verschiedenen Maltechniken ausgeführten Bilder zeichnen sich durch inten-

sive Stimmungen aus und entsprechen dem Leitgedanken seines Werkes, dass die Betrachtung von Landschaft und Natur eine Freude ist, die nie zum Überdruss führen kann. Der in Österreich geborene Künstler lebt schon mehr als 45 Jahre in der Region und ist seit mehreren Jahren als freischaffender Künstler tätig. Öffnungszeiten: Jeden Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr in Anwesenheit des Künstlers. eingesandt

Radolfzell. Die Seestrasse im Herzen der Radolfzeller Altstadt hat sich zum 16. Mal in eine Freiluftgalerie verwandelt. 24 interessante Kunstwerke von zwölf Künstlern gingen am 4. Mai in die Lüfte und können noch bis 2. Oktober zwischen den Häuserfronten betrachtet werden. «Kunst» für jedermann, unter freiem Himmel, in luftiger Höhe, erfahrbar zu machen und «Kunst» im Alltag zu erleben, sich auch damit auseinander setzen zu können, war der Wunsch der Initiatoren Monika Ley und Peter Harter, die sich mit grossem Engagement für diese Idee bis heute einsetzen. Begleitet wird die Ausstellung von einem Katalog, Postkarten, Poster und Kunstdrucke der Werke. Alle Werke stehen zum Verkauf. Zur Finissage, während der Radolfzeller Kulturnacht am 2. Oktober, werden die Bilder wieder abgehängt und können in der Seestrasse aus der Nähe betrachtet werden. eingesandt


RÄTSEL

22 unbedeckte Stelle

Frauenkurzname

KreuzlingerZeitung Kosewort für Großmutter europäische Halbinsel

im Raum befindlich

Tanzfigur der Quadrille

Holzzaun

gesetzlich Jubelwelle im Stadion (La ...)

Abk. für: Alena

4

ein Bindewort

Indianer im alten Mexiko

L A U

wüste Gelage Zustimmung (Abk.)

weißer Südafrikaner

6

griech. sehr ab- Philoschüssig soph der Antike

lateinisch: von selbst

Kfz-Z. Lüdinghausen

12

Bär im ‚Dschungelbuch‘ gerade erst

B E E F

nord. Herrin des Meeres

somm ag · fleisch & comestibles schrofen jacqueline & klemenz somm langhaldenstrasse 45 · 8280 kreuzlingen telefon 071 688 63 93 verkauf@schrofen.ch · www.schrofen.ch

3 Fremdwortteil: halb

5 poetisch: kleines Wäldchen

Computerbestandteile

1 Arbeitseinheit

int. Normungsorganisation

feines Baumwollgewebe

13

kaukasischer Steinbock

WemFall

akustisches Signal

nordische Götterbotin

Abk.: Niederung

Barmherzigkeit Gottes

französisch: man

15

positives elektrisches Teilchen

9

8

M A R E I L K L E

A S T K U P S L E N

Fluss durch Gerona (Span.) chem. Zeichen für Radon

chinesischer Politiker †

Auflösung des letzten Rätsels

B I L L I G

O T T W I E G E S OR C H L I A R A N I Z AM

eine Fleischspeise

‚Italien‘ in der Landessprache

Zusammenkunft

ausgeglühte Steinkohle

griechischer Anisschnaps

Bundesstaat in Westnigeria

Abkochbrühe

statt dessen

11 eine Lagebezeichnung

zuvor

süddt.: langes, weißes Brot

eine Geliebte des Zeus Symbolfigur des Brudermordes

englisch: eins

kleine Siedlung

Autor der ‚Buddenbrooks‘

veraltet: Straftat Metropole am Tiber

Männername

Dienstgrad

Fremdwortteil: drei

chemisches Element

dafür, für

Rand der Mundöffnung

Fernrohr

Märchenfigur

antikes Pferdegespann

Grabinschrift (Abk.)

schmale Führungsrinnen

10 Gymnasialklasse

feierliches Gelübde

italienisch: ja

Mischung (lat.)

Gegenteil von ‚mehr‘

Fremdwortteil: über

Fruchtäther

Nationalmusik d. Dominik. Republik

eine Westder germane Horen

ein altägyptischer König

Speckscheibe auf Geflügel

Gewinn: Gutschein vom Hofladen Schrofen von HABERER im Wert von 30.– Fr. im Wert von 30.– Fr. eine Tonart

trocken

Hauswand

Gewinner vom Elmer, Tägerwilen Gewinner vom letzten letztenRätsel: Rätsel:Regula A. Keller, Birwinken eine Ausdehnung

mit dem Gesichtsausdruck Schiff abfahren (Mz.)

Fremdwortteil: zwei

nicht hinter

S C

Haushaltsplan

Aufrührer

7

kluge köpfe kaufen fleisch zu engros-preisen!

babylonische Gottheit

15. August 2014

altgriechische Grabsäule

2

Teil des Stadtteils

orientalischer Wollstoff

französischer unbest. Artikel holländische Käsestadt ‚heilig‘ in portug. Städtenamen

Kfz-Z. Neuss

Roman v. Defoe ‚Robinson ...‘

orientalisches Fleischgericht

Softwareinstallation

sich merken

Kosten, Auslagen

Angeh. des brit. Hochadels

Vernunft

Tontaubenschießen

höchste Begabung

kariertes Gewebe

süßer Brotaufstrich (Mz.)

Bewohner von Laos

lateinisch: so!

14 chem. Zeichen Germanium

Bienenzüchter

Nr. 33

P U N K T E

L P R I E A L T Z E S T N K E Y R E O S E T V R A A Z GA I E S P U T OR E T E K T N D R U Z A S A R K P E N A R

M AM G G I L A S E GR U

B O

P A T E N E

V N A N HO E T E T E K R A R L A U B E L F H A M D I WA I A T R B G I S E T A Z I S S E

S I F GAM GR A S S E L E L N E O I S U E D E N V AG U N T E P N DG E N S E G E R K I OWA G E S F R I ME N U E L K G E I L T A N N A K R S I E L C S D A MA K I H E I MMOB I L I E N T A NG G E T N G E N L E S E X E N O N A N A B BON MOR D S E I K L O T E N

NACHAHMENSWERT

DEIKE-PRESS-2127-31

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

Senden Sie das Lösungswort bis Mittwoch, 20.8.2014, per Postkarte oder E-Mail an: KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen oder an gewinnspiel@kreuzlinger-zeitung.ch (mit Adresse)


Tägerwiler Post Die lebendige Zeitung einer lebendigen Gemeinde

KIRCHEN-AGENDA

Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben Sonntag, 17. August 10.45 Uhr «Chile für alli» zum Schulanfang in Tägerwilen (Steff Keller und Konfirmanden), Kollekte: fh Suisse

Mittwoch, 20. August 9.30 Uhr Moms in prayer, Kirchweg 8; Gebet für Schule und Kindergarten

Donnerstag, 21. August 09.00 Uhr «Chrüsimüsi-Treff», Kirchweg 8

Katholische Kirchgemeinde

15. August 2014

5. Obentoben Festival Am Samstag, 23. August, findet das fünfte Obentoben Festival statt. Das Gelände wird durch den Landwirtschaftsbetrieb Pfaffenbüel oberhalb von Tägerwilen zur Verfügung gestellt. Das Konzert bietet nicht nur einen Ohrenschmaus, sondern auch ein herrliches Panorama auf den See und die Stadt Konstanz. Unter www.obentoben.ch finden Sie auch eine Wegbeschreibung ins Gelände.

Drei Bands aus der Region Das Festival soll Musikbands die Möglichkeit für einen Auftritt bieten. Dieses Jahr beginnt um 19.30 Uhr Zündstoff aus Kreuzlingen. Nach einer Umbauphase spielt um 21 Uhr The Cherry Suits, ebenfalls aus Kreuzlingen. Den Abschluss bestreitet Böhse Neffen aus Singen, deren Musik ab 22.30 Uhr zu hören sein wird.

Türöffnung und Festwirtschaftsbetrieb um 18 Uhr Das Chellebarteam bietet wieder diverse Getränke und Hot Dog zu vernünftigen Preisen an. Der Grillmeister brät Würste und Steaks. Reservieren Sie sich also den Samstag, 23. August für ein spezielles Rockkonzert mit Musikformationen aus unserer Region. Zutritt ab 16 Jahren oder jünger in Begleitung eines Elternteils, Eintritt 5 Franken, Türöffnung 18.00 Uhr.

Shuttlebus Auch heuer steht ein Shuttlebus im Einsatz. Abholdienst ab den Bahnhöfen Tägerwilen-Gottlieben, Tägerwilen Dorf und Kreuzlingen Stadtbahnhof zur Verfügung. Dieser kann unter Tel. 078 936 10 01 angefordert werden. Vorstand Konzerte Tägerwilen

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Sonntag, 17. August 9.15 Uhr Sonntagsgottesdienst mit Kräutersegnung Mitwirkung Singkreis anschliessend Apéro 10.30 Uhr Familiensonntag in Emmishofen mit Festprogramm

Mittwoch, 20. August 18.45 Uhr Rosenkranz 19.15 Uhr Abendmesse

Freitag, 22. August 10.00 Uhr Gottesdienst im Bindersgarten Anzeige

Wir drücken die Daumen für den Finallauf von Kariem Hussein Der Tägerwiler Kariem Hussein hat sich nach einem fantastischen Halbfinallauf über 400 Meter Hürden für den Final qualifiziert. Schafft Kariem eine Medaillensensation? Wir drücken ihm die Daumen!! Mit dem Sprung in den Final hat der Leichtathlet ein grosses Ziel erreicht. Für diese fantastische Leistung möchten wir Dir, lieber Kariem, ganz herzlich gratulieren. GEMEINDERAT TÄGERWILEN

Bild: archiv

50 Prozent in der Brocki G G G G G G

Zimmerei Bauschreinerei Treppenbau Wärmedämmung Fensterläden Kundenarbeit

071 664 15 62 info@holzbau-ilg.ch

www.holzbau-ilg.ch

Am nächsten Samstag, 16. August, feiert die Brockenstube des Frauenvereins Tägerwilen bereits ihr achtjähriges Bestehen. Das wollen wir mit unseren treuen Kunden feiern und verkaufen deshalb von 9 bis 14 Uhr alle Artikel zum halben Preis. Da ist bestimmt für jeden ein Schnäppchen dabei. Der Erlös der Brockenstube kommt vollumfänglich gemeinnützigen Projekten zu Gute. Kommen Sie vorbei und stö-

bern Sie in Ruhe in unserem grossen Sortiment. Ausnahmsweise haben wir zwei Stunden länger für Sie offen. Den Rest des Jahres ist die Brockenstube jeden Samstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Frauenverein

Nr. 33

EVANGELISCHE KIRCHGEMEINDE Die Bibel – wie kann ich sie verstehen & kreativ lesen? Für viele Menschen ist die Bibel ein Buch mit sieben Siegeln. Wie kann man überhaupt einen Zugang dazu bekommen? Ist sie überhaupt glaubwürdig? Haben Sie schon einmal angefangen die Bibel zu lesen und dann frustriert aufgegeben? Oder lesen Sie die Bibel, aber manchmal ist es schwer sie zu verstehen? Möchten Sie das Grunddokument des christlichen Glaubens besser verstehen und kennenlernen? Dann sind Sie richtig bei dem vierteiligen «EMMAUS +» Kurs: «Die Bibel- wie kann ich sie verstehen und kreativ lesen?» Die Abende zeichnen sich durch ein gemeinsames Nachtessen (Teilete), Impulsreferate und Gespräche in Kleingruppen in einer offenen Atmosphäre aus. Temine und Themen: 26.08.: Die Bibel – wie sie entstanden ist und wie wir sie verstehen können 02.09. Die Bibel – ein Gang durch die Geschichte – Teil 1 09.09. Die Bibel – ein Gang durch die Geschichte – Teil 2 16.09. Die Bibel – wie wir sie heute kreativ lesen können Der Kurs findet jeweils um 19.30 Uhr im Ev. Kirchgemeindehaus Kirchweg 8 in Tägerwilen statt. Die Abende beginnen mit einem Nachtessen, das wir als «Teilete» gestalten. Der Kursbeitrag beträgt 40 Franken. Anmeldeschluss ist der 22. August. Weitere Infos und Flyer erhalten Sie beim Sekretariat der Ev. Kirchgemeinde, Frau Waltraud Hofer, Pflanzbergstr. 6, 8274 Tägerwilen, Tel. 071 669 2176; E-Mail: sekretariat@evang-taegerwiEvang. Kirchgemeinde len.ch Tägerwilen-Gottlieben


24

TÄGERWILER POST

Nr. 33

15. August 2014

Platz für Neues an der Sonnenstrasse An der Sonnenstrasse in Tägerwilen wird ein weiteres Haus abgebrochen um Platz für einen grösseren Neubau zu schaffen. Die Gabs AG investiert über acht Millionen in ein neues Minergie Bürohaus sowie eine moderne Logistikhalle. «Verdichtetes Bauen ist ein allgegenwärtiges Thema und ein Gebot der Zeit. Wir setzen dies nun um, brechen einen nutzlosen Altbau ab und schaffen somit Platz für Neues» sagt Matthias Pestalozzi, Inhaber der Gabs AG mit Sitz in Tägerwilen. Lange Zeit war nicht klar, ob Gabs AG in Tägerwilen oder an einem anderen Standort in der Schweiz einen Neubau realisiert. Die Wahl fiel aufgrund mehrerer Faktoren schlussendlich auf Tägerwilen. Einerseits hat Gabs AG an ihrem Hauptsitz im Lauf der Zeit Landkäufe für Erweiterungen getätigt und andererseits wäre es sehr schwierig, das hoch qualifizierte Personal für einen Umzug zu motivieren. «Wir haben grosse Freude, dass sich Gabs mit diesem umfangreichen Investment klar zum Standort Tägerwilen bekennt» so Gemeindeammann Markus Thalmann. Dank der unbürokratischen Unterstützung der Behörden konnte die Baubewilligung denn auch zügig und ohne eine einzige Einsprache erlangt werden.

Minergie Bürogebäude mit Schulungszentrum Gebaut wird ein mehrstöckiges Bürogebäude mit Minergie Label. In diesem Gebäude kann Gabs AG sämtliche Büros, welche zurzeit in gemieteten Flächen untergebracht sind, an einem Ort zusammen ziehen. «Wir erhoffen uns damit eine Vereinfachung und eine noch stärkere Teambildung» so Stephan Muntwyler der Geschäftsführer der Gabs. Neben den Büros wird auch ein Schulungszentrum mit Zugang zum Dachgarten auf

GABS AG

Die Vertreter der Bauherrschaft, Gemeinde und des Totalunternehmens breBild: wm chen symbolisch ab, um Platz für Neues zu schaffen.

die Logistikhalle realisiert. Gabs AG wird ab Sommer 2015 Kurse zur Arbeitssicherheit, dem Verlegen von Flachdachprodukten sowie der Installation von Sicherheitseinrichtungen an Solaranlagen anbieten. Diese Kurse werden sich gemäss Stephan Muntwyler von anderen Angeboten darin unterscheiden, dass sie nicht nur Theorie, sondern einen hohen Anteil Praxisschulung bieten.

Logistikhalle mit modernsten Einrichtungen «Unsere Nachbarn werden sich über die Ruhe freuen» ist Edwin Bürge der Betriebsleiter der Gabs AG überzeugt. Dies weil die Warenanlieferung, welche früher unter freiem Himmel stattfand, neu im Innern der Logistikhalle stattfinden wird. Auch die Warenauslieferung in der bestehenden Halle

EVANGELISCHE KIRCHGEMEINDE «Chile für alli» zum Schulanfang

An alle Seniorinnen und Senioren von Tägerwilen und Gottlieben: Am Mittwoch, 20. August, treffen wir uns um 14.30 Uhr im Restaurant Louisiana in der Gartenwirtschaft. Für Unterhaltung sorgt Gudli aus Schlaathe. Wir hoffen auf viele Besucher und schönes Wetter. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Für das Team: Marlies Dütsch

Am Sonntag 17. August, 10.45 Uhr, in der Evangelischen Kirche Tägerwilen. Die «Chile für alli» ist ein Gottesdienst für alle Generationen. An diesem Sonntag wird er gestaltet von den Konfirmanden und Schülern der 3. Klasse. Nach dem Gottesdienst gibt es ein Mittagessen (Salate, Würste***, Dessert) im Kirchweg 8. *** zum Selbstkostenpreis Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben

wird vergrössert, so dass mehrere ganze Lastenzüge bei geschlossenen Toren beladen werden können. Die Halle wird nach den neusten Standards der Lagerlogistik eingerichtet. Das verkürzt gemäss Edwin Bürge die Rüstzeit pro Auftrag und hilft Gabs AG ihre Kunden noch rascher und erfolgreicher bedienen zu können. Das Dach der Logistikhalle ist zur Solarnutzung vorbereitet und extensiv begrünt. «Wir legen sehr grossen Wert auf Nachhaltigkeit und leben dies auch vor» sagt Stephan Muntwyler dazu.

Kurze und intensive Bauphase Der Neubau des Bürogebäudes und der Logistikhalle wird parallel zum ständigen Verkaufsbetrieb realisiert. «Unsere Kunden kommen zuerst, somit muss auch während der Baupha-

Die Gabs AG ist der Schweizerische Leader als Zulieferer für Spengler, Dachdecker, Fassadenund Metallbauer. Der Gebäudehüllenspezialist kann dank seines breiten Sortimentes mit über 16'000 Produkten, über 50 bestens qualifizierten Mitarbeitern und der eigenen, modern eingerichteten Produktion auf alle individuellen Kundenwünsche eingehen. Im Bereich Absturzsicherungen bietet Gabs AG sämtliche Dienstleistungen von der Planung und Montage bis zur Objekt Abnahme und Wartung an. Die Gabs AG ist ein Tochterunternehmen der 250 jährigen Pestalozzi Gruppe und hat ihren Hauptsitz in Tägerwilen. Weitere Standorte sind Wallisellen und Dietikon. se die Warenauslieferung jederzeit gewährleistet sein», so Edwin Bürge. Um das Projekt möglichst schnell umzusetzen, wurde ein enges Bauprogramm erarbeitet. «Unser Ansporn und unsere Herausforderung ist es, dieses anspruchsvolle Projekt unter laufendem Betrieb und innert kürzester Zeit zu realisieren», meint Michael Schweiwiller von Methabau, dem beauftragten Totalunternehmer, dazu. Bereits vor Weihnachten soll das Bürogebäude im Rohbau und das erste Drittel der neuen Logistikhalle fertig sein. Die Übergabe des gesamten Bauprojektes ist auf den August 2015 geplant. «Das ist ein Meilenstein für Gabs und wir werden dies dann gemeinsam mit der Bevölkerung feiern» verspricht Stephan Muntwyler ohne dazu schon Details zu verraten. eingesandt

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN Kammermusikkonzert Unter dem Patronat der Gemeinde Tägerwilen haben in den vergangenen Jahren schon einige Konzerte stattgefunden. Für Freunde der klassischen Musik gibt es am Fr., 12. Sept. 2014, 20.00 Uhr, in der evang. Kirche einen weiteren Leckerbissen. Die Tägerwiler Sopranistin Barbara Zinniker Thalmann wird zusammen mit dem Miroir-Quintett der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, Gabriel Ahumada, Flöte, Alexander Hanssmann, Oboe, Erich Born, Klarinette, Yuki Kishikawa, Fagott, Hubert Renner, Horn und Valentina Pfister, KLavier, Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Paul Pierné, Hector Berlioz, Albert Roussel und Matyas Seiber aufführen. Der Eintritt beträgt 20 Franken. Der Vorverkauf für die nummerierten Plätze am Sekretariatsschalter der Gemeindeverwaltung Tägerwilen ist angelaufen. Es sind auch telefonische Reservationen (071 666 80 20) möglich. Diese Billette werden dann an der Abendkasse abholbereit sein. GEMEINDEAMMANNAMT TÄGERWILEN


Nr. 33

TÄGERWILER POST

15. August 2014

VERANSTALTUNGEN Samstag, 23. August Obentoben Festival 18 Uhr Türöffnung und Start Festwirtschaftsbetrieb 19.30 Uhr Zündstoff aus Kreuzlingen 21 Uhr The Cherry Suits aus Kreuzlingen 22.30 Uhr Böhse Neffen aus Singen

Sonntag, 31. August Konzert und Lesung Reithalle Schloss Castell Anmeldung bis 25. August beim Gemeindesekretariat Beginn: 16 Uhr, Eintritt frei

Sonntag, 7. und 14. Sept. Märliumzug, Start 14 Uhr Diverse Festwirtschaften und Restaurants entlang der Umzugsstrecke

25

In Erinnerung an Markus Wehrli Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Dietrich Bonhoeffer Lieber Markus, Es fällt uns schwer Dir Deinen letzten Brief zu schreiben. Du hast diese Welt und den Musikverein am 1. Juli 2014 für immer verlassen. Viel zu früh musstest Du von uns gehen, da Du an einer doppelten Lungenembolie verstorben bist. Völlig schockiert und unfassbar traurig sind wir darüber, wirst Du nicht mehr in den Proben, bei Auftritten, an Festen und am Skiweekend dabei sein. Wir verlieren in Dir einen Bassisten, einen herzenslieben Menschen, Kollegen und Kumpel. 1995 bist Du im Musikverein Tägerwilen aufgenommen worden. Voller Stolz hast Du den Bass entgegen ge-

nommen und Dein Instrument mit Würde vertreten. Du bist, wann immer es Deine freie Zeit erlaubte, an den unzähligen Auftritten dabei gewesen. Der Musikverein und die Kameradschaft, waren dir in all den Jahren, an denen wir dich bei uns haben durften, sehr wichtig. An den Jahreskonzerten hast Du die Bar zusammen mit Janine viele Jahre organisiert und warst auch immer der Letzte, der die Bürgerhalle verlassen hat. 2010 konntest Du den Kantonalen Veteran entgegennehmen. Die vielen Skiweekends werden wir nie vergessen. Denke daran: Du warst der einzige Snowboarder und musstest Dir einiges von den Skifah-

rern gefallen lassen. Doch mit deiner liebevollen und witzigen Art hast du dies auf die leichte Schulter genommen und die Freiheit beim Boarden einfach nur genossen! Dein letzter Auftritt war das Kantonale Musikfest in Müllheim, was der Musikverein mit einem tollen Ergebnis und einem schönen Fest bestritten hat. Wie oft hast du dir auch dieses Fest nicht entgehen lassen und es in guter Kameradschaft bis in die späten Stunden genossen Darauf werden wir bei nächster Gelegenheit ein Kafi Zwetschgenlutz trinken. Markus, Ruhe in Frieden und lasse es Dir, wo immer Du bist gut gehen, so wie du es in dieser Welt auch immer getan hast! Du wirst stets in unseren Gedanken und in unseren Herzen sein – wir werden dich niemals vergessen. Dein Musikverein Tägerwilen

Freitag, 12. September Kammermusikkonzert mit Barbara Zinniker Thalmann Vorverkauf Gemeindesekretariat Beginn: 20 Uhr Abendkasse ab 19 Uhr Evang. Kirche Tägerwilen

Täglich am Nachmittag Handarbeitsrunde ab 14 Uhr im Café Rebhüsli am «Lismerstammtisch»

«Alles Gute aus dem Thurgau» Am 25. September macht die Schriftstellerin Tanja Kummer auf ihrer Lese-Reise durch den Thurgau in der Biotta AG Halt. Bevor sie liest, gibt es eine Führung durch die Manufaktur. Alle sind herzlich zu dieser Doppelveranstaltung eingeladen. «Alles Gute aus dem Thurgau» heisst das neue Buch von Tanja Kummer. Die Autorin wurde 1976 in Frauenfeld geboren und ist gelernte Buchhändlerin. Ihr neustes Werk enthält 14 Geschichten, die alle vom Thurgau erzählen. Es geht um Sehenswürdigkeiten und Spezialitäten aus dem Kanton. Von diesen ausgehend erzählt die Autorin witzige, aber auch

Montag, 18. August

Gottesdienst 10.00 Uhr im Bastelzimmer

Montag, 25. August Bindersgartenchörli 10.00 im Bastelzimmer

Heimspiel: Samstag, 16. August 2014, 16 Uhr FC Tägerwilen Junioren C1 gegen FC Bazenheid Tägermoos, Tägerwilen Sonntag, 17. August, 11 Uhr (2. Liga-Spiel - Meisterschaft) FC Tägerwilen 1 gegen FC Wängi 1 Tägermoos, Tägerwilen

Dienstag, 26. August Diavortrag – «Brasilien» 15.00 Uhr im Bastelzimmer mit Jörg F. Schuler, Radolfszell

melancholische Geschichten voller Fantasie und Esprit. Die Autorin, die in Winterthur lebt, hat vier Jahre lang am Buch gearbeitet und sich in historischen Fragen von André Salathé und Hannes Steiner vom Staatsarchiv Thurgau be-

Voranzeige

Dienstag, 19. August

Freitag, 22. August

Bild: zvg

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Bindersgartenchörli 10.00 Uhr im Bastelzimmer Spielnachmittag 14.30 Uhr im Bastelzimmer

Anja Kummer liest.

Sonntag, 17. August 2014, 13.15 Uhr FC Tägerwilen Coca-Cola Junior League A - FC Uzwil-Henau Grp. Tägermoos, Tägerwilen FCT

Gemeindeverwaltung Freitag, 22. September geschlossen Die Büros der Gemeindeverwaltung, des Notariates/Grundbuchamtes, des Werkhofes, der Kompostieranlage und der ARA bleiben wegen des Personalausflugs nächsten Freitag geschlossen. Die Vertretungen für Notfälle veröffentlichen wir in der nächsten Täpo. Wir bitten um Kenntnisnahme und um Ihr Verständnis. GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

raten lassen. «Alles Gute aus dem Thurgau» ist in der Perlen-Reihe des Knapp Verlags in Olten erschienen, in der auch Alex Capus und Franz Hohler veröffentlichen. Die Erstauflage des Buches von 1000 Stück war nach einem Monat ausverkauft, die Zweitauflage ging sofort in Druck und nun ist die Autorin auf einer Lese-Reise und liest an acht Orten im Thurgau.

Anmeldeschluss: 25. August Am Donnerstag, 25. September, ist sie in Tägerwilen und lädt zu einem Doppelanlass ein: Um 17 Uhr findet erst eine exklusive Führung durch die Biotta AG statt, dann gibt es einen Apéro und im Anschluss liest Tanja Kummer aus dem Buch. Der Eintritt ist frei (Kollekte) und die Platzzahl beschränkt. Die Autorin freut sich auf Interessierte, die sich bis am 25. August unter info@tanjakummer.ch anmelden können. eingesandt

IMPRESSUM Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Tägerwilen Politische Gemeinde Tägerwilen, 071 666 80 20 gemeinde@taegerwilen.ch Erscheint wöchentlich: Freitag taegerwilen@kreuzlinger-zeitung.ch Redaktionsschluss: Mittwoch 9 Uhr


26

TÄGERWILER POST

Nr. 33

15. August 2014

SINGKREIS BRUDER KLAUS

Chile für alli zum Schulanfang

Spass beim Singen.

Bild: zvg

Chor sucht Mitstreiter Sonntag 17.August, 10.45 Uhr in der Evangelischen Kirche Tägerwilen Die „Chile für alli“ ist ein Gottesdienst für alle Generationen. An diesem Sonntag wird er gestaltet von den Konfirmanden und Schülern der 3. Klasse.

Nach dem Gottdienst gibt es ein Mittagessen (Salate,

Würste***, Dessert) im Kirchweg 8. *** zum Selbstkostenpreis

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN Gemeindewahlen 2015 – Terminankündigung Der Termin für die Gemeindewahlen 2015 wurde auf den 8. März 2015 festgelegt. Ein eventueller 2. Wahlgang würde am 3. Mai 2015 durchgeführt. An den Gemeindewahlen 2015 werden für vier Jahre gewählt:

Wer Freude am Singen hat und sich beim aktuellen Projekt für Stücke aus dem Bereich Jazz und Pop begeistern kann, ist beim Chor Tägerwilen herzlich willkommen. Vermehrt werden Sänger für Tenor und Bass gesucht, es sind aber auch Frauen mit tiefen Stimmen willkommen, welche die Männerstimmen unterstützen können. Im Unterhaltungsprogramm, das im März 2015 aufgeführt wird, werden sowohl Klassiker als auch Hits aus den aktuellen Charts zum Besten gegeben.

Erste Probe am 21. August Der Chor Tägerwilen probt jeweils donnerstags, 20.15 bis 21.45 Uhr in der Aula der Sekundarschule. Die nächsten Proben finden statt am 21. und 28. August. Wer sich angesprochen fühlt und interessiert ist, kann sich gerne auf der Webseite bzw. unter info@chor-taegerwilen informieren oder einfach bei der Probe vorbeischauen. Vorstand Chor Tägerwilen, Kristina Gerdes

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

- Gemeinderäte (vier Mitglieder)

Voranzeige Dorfführung

- Gemeindeammann (fünftes Mitglied des Gemeinderates, Einzelwahl)

Dieses Jahr hat sich Bruno Sutter, Tägerwilen, bereit erklärt, unsere Dorfführung durch den alten Dorfkern Tägerwilen durchzuführen. Am

- Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission (vier Mitglieder) - Präsident der Rechnungsprüfungskommission (fünftes Mitglied der Rechnungsprüfungskommission) - Mitglieder des Wahlbüros (sieben Mitglieder)

Mittwoch, 27. August 2014 Mitglieder des Gemeinderates, der Rechnungsprüfungskommission und des Wahlbüros, die sich nicht mehr zur Wiederwahl stellen, haben dies mindestens sechs Monate vor Ablauf der Amtszeit, somit bis Ende November 2014, dem Gemeinderat schriftlich mitzuteilen. Erste Wahlgänge sind bis zum 69. Tag vor dem Abstimmungstag anzukündigen. Vorschläge müssen zur Aufnahme auf die Namensliste bis zum 55. Tag vor dem Abstimmungstag (13. Januar 2015, 17.00 Uhr) eingereicht werden. GEMEINDERAT TÄGERWILEN

Wir singen am nächsten Sonntag am Fest Maria Aufnahme in den Himmel: Probe Samstag, 16. August, 9.45 und am Sonntag, nach Absprache. Im Anschluss an den festlichen Gottesdienst, Beginn 9.15 Uhr, lädt der Singkreis alle Gottesdienstbesucherinnen und besucher zu seinem Geburtstags-Apéro ein. Gleichzeitig werden auch die gesegneten Kräutersträusschen verteilt. einges.

EVANGELISCHE KIRCHGEMEINDE Castellgottesdienst Der diesjährige Castellgottesdienst findet am Sonntag, den 24. August 2014 um 10.30 Uhr im Schlosshof von Schloss Castell statt unter dem Thema: «Auf der Suche nach dem verlorenen Glück!» Gestaltet wird der Gottesdienst von Pfr. Uwe John & einem Mitarbeiterteam. Für den musikalischen Schwung sorgt in bewährter Weise der Musikverein Tägerwilen. Der Gottesdienst ist zugleich der Start einer Gottesdienstreihe zum Thema «Glück» im August und September. Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Vorankündigung Altpapiersammlung

Notieren Sie sich dieses Datum, wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Wir bitten um Vormerkung, dass der Turn- und Sportverein Tägerwilen am Samstag, 23. August 2014 in Tägerwilen und Gottlieben die Altpapiersammlung durchführt (ohne Karton). Bitte halten Sie Ihr Altpapier auf diese Sammeltour bereit.

GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

ist es wieder so weit. Die Führung beginnt um 19 Uhr beim Bahnhof Tägerwilen-Dorf. Bei ausgesprochen schlechter Witterung findet die Führung nicht statt.


KreuzlingerZeitung

Nr. 33

MARKTINFOS

15. August 2014

A d’Kanti mit Kante und Schliff

Halt Schritt mit Aquafit

Wer immer im nächsten Jahr eine Mittelschulprüfung bestehen möchte, kann nicht früh genug mit der Vorbereitung beginnen. Das aha-capito bietet dazu Hilfe.

In den Wasserfitness-Kursen des Aquafit Vereins Kreuzlingen werden durch ausgebildete Instruktorinnen (Qualitop anerkannt) die Konditionsfaktoren Ausdauer, Beweglichkeit, Kraft und Koordination wirkungsvoll trainiert. Aqua-Fitness ist die ideale Möglichkeit für alle, sich ohne übermässige Belastung von Gelenken, Sehnen und Bändern, intensiv zu bewegen. Aqua-Fitness beinhaltet wirkungsvolle Wassergymnastik zur Förderung der allgemeinen Fitness mit integriertem Lauftraining im Wasser.

Kreuzlingen. «The early bird catches the worm!» sagen die Engländer oder «Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!». Schon zum zwölften Mal bietet ahacapito Vorbereitungskurse für Prüfungen an thurgauischen Mittelschulen an. Am Samstag, 23. August, beginnen die Kurse für 3. KlässlerInnen, welche die Aufnahmeprüfung an die PMS (Seminar) ins Auge fassen, am 25. Oktober diejenigen für die 2. KlässlerInnen für alle weiteren Mittelschultypen.

Trotzt dem Sitzzeitalter

Taktisches Vorgehen Gepaukt wird in den Prüfungsfächern Deutsch, Französisch und Mathematik, jeweils am Samstag oder am Mittwochnachmittag, an der Pestalozzistrasse 13 in Kreuzlingen. Unter fachkundiger Anweisung wird der gesamte Schulstoff in den drei Prü-

In der Gruppe lernt sichs gut für die Aufnahmeprüfungen.

fungsfächern (D/F/M) systematisch repetiert und aufbereitet. Nebst der rein stofflichen Vorbereitung werden auch Strategien zur Bewältigung von Prüfungsstress sowie taktisch kluge

Bild: zvg

Vorgehensweisen während den Prüfungen vermittelt. Anmeldung und weitere Auskünfte direkt bei Frau Rüegsegger unter 071 670 11 70 oder www.aha-capito.ch

Messe für Boote und Yachten Kommenden Freitag bis Sonntag, 15. /16. /17. August können Besucher der InWaterBoatShow Boote und Yachten im Wasser bestaunen. Bei einem Gespräch im Cockpit unter freiem Himmel werden nautische Informationen zum Ausstellungsgut vermittelt.

27

ten Bootsmodelle wie z.B. bei den Motorbooten die Frauscher 747 Mirage, die Coupé Serie von Nimbus, von den Segelbooten die neue Xcruising Xc 35, sowie exclusive Yachten wie die Serious Yachts, sowie die Swiss Wooden Boats der Rapp Werft und Daycruisers der Heinrich Werft.

sommerlichem Ambiente. Die Bootsschau findet im Hafen von Bottighofen statt. eingesandt

Aqua-Fitness wirkt vorbeugend gegen die im heutigen Sitzzeitalter häufigen Rücken- und Kreuzschmerzen. Aqua-Fitness eignet sich für alle, es sind keine Vorkenntnisse nötig. Aqua-Fitness ist leicht erlernbar und für jedermann geeignet, vom Untrainierten bis zum Spitzensportler – von jung bis alt. Eine Auftriebsweste wird zur Verfügung gestellt. Somit können auch Nichtschwimmer diesen gelenkschonenden und äusserst gesunden Sport betreiben. Mit dem Einsatz von Handgeräten wird das Training wirkungsvoll unterstützt. Anmelden kann man sich für das Donnerstagstraining unter 071 669 15 52 (Birgit Ammann-Maurer) und für den Samstag unter 071 695 11 56 (Karin Föll). eingesandt

Integration und Synergie

Nicht nur Boote, sondern auch exklusive Automobile werden ausgestellt so z.B. Green-Energy, exklusivste GeBottighofen. Es gibt viele Neuheiten lände oder Sportsfahrzeuge. Vor Ort an der InWaterBoatShow zu betrach- kann man sich auch persönlich über ten. Bestaunen kann man die neues- maritimes Zubehör und Service, wie Segel, Sonnenschutz, Bootslackierungen und Schlauchboote informieren. Mutige können sich beim StandUp Padeling versuchen. Die Sportfischervereinigung vergrössern ihr Catering und veranstalten An der InWaterBoatShow gibt es neuste Motor- und Segel- zugleich ein boote zu bestaunen. Bild: zvg Fischerfest bei

VON DER IDEE ZUM GESCHÄFT Am Montag, 25. August, 18 Uhr findet im Torggel Rosenegg an der Bärenstrasse 8 in Kreuzlingen der Aufbaukurs des Startnetzwerks Thurgau «Von der Idee zum Geschäftserfolg» statt. In einem kompakten Kurs vermitteln Experten praxisorientiertes Wissen zu den Themen Start- und Wachstumsfinanzierung, Versicherungen mit Fokus auf Haftpflicht, Vorsorge sowie Finanz- und Liquiditätsplanung. Der Kurs ist kostenlos und richtet sich an Personen, die eine Firma gründen, verändern oder übernehmen möchten. Interessierte können sich auf der Website www.startnetzwerk.ch unter Events informieren und auch anmelden. eingesandt


28

MARKTINFOS

KreuzlingerZeitung

Genug von lästigen Fettpölsterchen? Mit der neu entwickelten Technik Kryolipolyse können überflüssige Fettpölsterchen einfach abgefroren werden. Konstanz. Harvard-Wissenschaftler haben eine sehr effektive Lösung gegen unerwünschte Rundungen gefunden. Durch Kryolipolyse werden Fettzellen gekühlt und gezielt eliminiert. Mit einem auf das zu eliminierende Fettgewebe gesetzten Applikator wird durch Unterdruck das Gewebe eingesaugt und gerade so untergekühlt, dass die Fettzellen geschrumpft werden können. Narkose und Schmerzmittel sind nicht erforderlich. Keine Wunden und Narben-

15. August 2014

In den Sonntagabend hinein tanzen

bildung, da die Technik nicht-invasiv und die Behandlung schmerzfrei ist. Die isolierten und zerstörten Fettzellen werden vom Körper in ein paar Wochen auf natürliche Art und Weise vom Lymphsystem abtransportiert, von der Leber abgebaut und durch die Nieren abgespült und so auf natürliche Weise ausgeschieden. eingesandt

WELLNESS & BEAUTY Mariana Schneider Bodanstrasse 31 78462 Konstanz Tel. 0049 7531 32551 wellness-beauty-konstanz.de

Mariana Schneider mit ihrer Kryolipolyse-Maschine in Aktion.

Nr. 33

Bild: gb

Nach dem grossen Erfolg der letzten Jahre gibt es diesen Sonntag, 17. August wieder West Coast Swing, um 18 Uhr in der Alti Badi am Hafen. Kreuzlingen. «Wir rollen den Tanzteppich aus für alle, die sich bislang nichts unter West Coast Swing vorstellen können», sagt Meike Robinson, Inhaberin der Tanzschule Robinson aus Kreuzlingen. «Die ersten wichtigen Schritte von diesem topaktuellen «Social-dance» aus den USA werden wir mit viel Spass in einem gratis Schnupperworkshop um 18 Uhr unterrichten.» Von 19 bis 21 Uhr ist anschliessend eine Openair-Party.

Der Anlass findet bei jedem Wetter statt. West Coast Swing ist der angesagteste Paartanz weltweit und schon seit einigen Jahren in der Schweiz angekommen. Kreuzlingen liegt hier ganz vorne im Trend. Charakteristisch für West Coast Swing sind seine weichen, fliessenden Bewegungen und atemberaubenden Figuren. «Ich freue mich schon auf alle Neugierigen und die schon angefressenen Westies, die bestimmt zur Party kommen», meint Meike Robinson. Wer Appetit auf diesen lässigen Tanz bekommen hat, es startet am 4.September in der Tanzschule Robinson ein West Coast Swing Kurs für Anfänger. Weitere Infos gibt es unter www.tanzschulerobinson.ch

Die vergangenen West Coast Swing Partys waren gut besucht.

Bild: zvg

Klz 33  

KreuzlingerZeitung

Klz 33  

KreuzlingerZeitung

Advertisement