Page 1

Auflage: 22 400 Exemplare

17. 4. 2014 Nr. 16

GZA/AZA 8280 Kreuzlingen

KreuzlingerZeitung AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TÄGERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL

INHALT Erfolgreiche SVP Wichtige Abstimmungen gewonnen, die Mandatsträger aktiv in Kommissionen tätig und solide Finanzen: Die Delegierten der SVP des Bezirks Kreuzlingen waren an ihrer JahresSeite 4 versammlung zufrieden.

Kein Geld für Spange Am Agglomerationsprogramm Kreuzlingen-Konstanz beteiligt sich der Bund mit 5,34 Millionen Franken. Viele Projekte – unter anderem die Spange Bätershausen – sind laut Bund jedoch nicht unterstützenswert. Die Spange etwa sei nicht nachhaltig und würde zu wenig Entlastung für die Seite 7 Zentren bringen.

Drei Mal gewinnen

Neue Attraktion im Hörnli Das Kreuzlinger Schwimmbad «Hörnli» startet am Samstag, 26. April, in die Saison 2014. Um den Badegästen einen möglichst hohen Komfort und Spass zu bieten, investierten Stadt und Genossenschaft wieder kräftig in die Anlage. So wurde unter anderem als neue Attraktion ein Hüpfkissen installiert, das beim Medienrundgang am Montag einem ersten Härtetest unterzogen wurde. Und es gibt auch zwei neue Badmeister. Seite 5

Nothelferkurs Kreuzlingen

Am Boulevard mittendrin.

071 672 66 33 Hill Side - a golden Investment

“Amngen Projekt Hill Side am Besmer in Kreuzlingen. Wo sich zeitgenössische Architektur und klassische Moderne begegnen: Ein Zuhause für Menschen mit aussergewöhnlichem Stil. 4.5 Zi.+4.5 Attika Whg., BGF 155-202qm, Terrasse 35 - 384 qm, VP ab CHF 825 000.DƺůŝŐćƐƐůŝ ϭ WŽƐƞĂĐŚ ϭ ϴϱϵϴ ŽƫŐŚŽĨĞŶ dĞů͘ Ϭϳϭ ϲϴϲ ϱϭ ϱϭ ǁǁǁ͘ďĞƐƟŵŵŽŝŶǀĞƐƚ͘ĐŚ

ab 25. April

9./10. Mai

Fr. 18.00 –21.00 und Sa. 09.00 –12.00 und 13.00 –17.00 Uhr Ğƌ EŽƚŚĞůĨĞƌŬƵƌƐ ŝƐƚ ŐƺůƟŐ Ĩƺƌ den Roller- und Führerausweis. ĮƌƐƚĐĂƌĞ EŽƚŚŝůĨĞƐĐŚƵůĞ͕ Z͘ ^ĐŚŵŝĚ͕ WƌĞŝƐ͗ ϭϯϬ͘ʹ

Anmelden: 071 744 45 45/ ǁǁǁ͘ĮƌƐƚĐĂƌĞ͘ĐŚ J&'';K28&K 2'L%!"M

HiFi-Profis

Neue Tanzkurse

! melden Jetzt an www.tanzschulerobinson.ch T a n z s c h u l e Tel: 071 - 688 33 26 Kreuzlingen ROBINSON

ÄLQQRYDWLY DQGHUV³

DDD.&>>;?2'56%&.#$

Haben Sie Lust auf Kultur? In der heutigen Ausgabe sind insgesamt drei Verlosungen zu finden. Es gibt Tickets für die Pop-Schlagershow «Hello Again!», «Jazz Downtown» und das Theaterstück «Morgen in Katar» zu gewinnen. Wie, das erfährt man Seiten 10, 12, 17 auf den

…und viel Erfolg beim Eiersuchen =F=/ 4!%(56&')%' /-, H-- II ==

immokanzlei ® AG

Sicherheit durch Partnerschaft

IEF/ @!3;' /-, -00 II ==


2 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

14. April 2014

Praxisübergabe Markus Hausammann Peter Muster Nationalrat Kantonsrat, …… Langrickenbach

Carmen Haag Peter Ehem.Muster Kantonsrätin Kantonsrat, Stettfurt ……

«Weil Freiheit, Unabhän«Weil Sicherheit und gigkeit Sicherheit Stabilitätund wichtige Erfolgsfaktoren sind!» die Basis unseres Wohlstandes sind!»

«Weil Freiheit, Unabhän«Eine glaubwürdige gigkeit und Sicherheit Armee braucht eine einsatzbereite Luftwaffe!» die Basis unseres Wohlstandes sind!»

zum Gripen gripen-ja.ch

am 18. Mai

zum Gripen gripen-ja.ch

am 18. Mai

36. OSTSCHWEIZER

WAFFENAUKTION Von Antik bis Modern Freitag 25.04.2014 ab 14:00 Uhr Samstag 26.04.2014 ab 9:00 Uhr Kessler Auktionen AG Löwenstrasse 20, CH-8280 Kreuzlingen

Kellerbühne

«Die Legende vom heiligen Trinker» Schauspiel

Fr, 25.04.2014

20 Uhr

Liebe Sportlerinnen Liebe Patientinnen

Liebe Sportler Liebe Patienten

Nach 15 Jahren Tätigkeit als Sportarzt teile ich Ihnen mit, dass ich per 30. April 2014 in den Ruhestand trete. Für das mir entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich herzlich bedanken. Es freut mich, dass ich in den Kollegen des Kantonsspitals Münsterlingen (Swissolympic medical base) und den Kollegen der Orthopädie am See Kreuzlingen würdige Nachfolger gefunden habe. Ihr Dr. med. Ruedi Hauser

<wm>10CAsNsjY0MLQw0rUwN7I0NgAA-uimyA8AAAA=</wm>

<wm>10CFWLKQ6AQBAEXzSb7jlgYSTBEQTBryFo_q84HKKSElXLklHwMc3rPm9JsKrUXgdD6qCl10irXVFowkkFfWS8RrdfL6AFgPY2AheyMcQhVtszlOs4b_UP59ZyAAAA</wm>

Als erfahrene Sportärzte haben wir uns vom Kantonsspital Münsterlingen und der Orthopädie am See entschieden, gemeinsam die Sportpraxis am See zu gründen. Bis zum Bezug unserer neuen Räumlichkeiten im Kantonsspital Münsterlingen (im Frühling 2015) behandeln wir Sie gemeinsam, in Zusammenarbeit mit unseren hausärztlichen Kollegen, in den Räumlichkeiten des Kantonspitals Münsterlingen und der Orthopädie am See in Kreuzlingen. Wir sind unter der gemeinsamen Nummer 071 686 19 20 für Sie erreichbar. Sportpraxis am See

www.sportpraxisamsee.ch

Der Katamaran zwischen Konstanz und Friedrichshafen

Blütenzauber bis 28. Mai 2014

g

n Ta hrt am selbe a f k c ü R Hin- & 14,00 € e n e s h c Erwa 7,00 € r e Kind 35,00de€r) e p p Kin u r g is Klein achsene und b zu 3 (1 oder 2

Erw

Die geniale Verbindung

Hauptstrasse 55a . Kreuzlingen Vorverkauf: www.theaterandergrenze.ch

Telefon: +49 7531 363932-0

www.der-katamaran.de


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

DRITTE SEITE

17. April 2014

3

«Schüler wollen wissen, was läuft» Pilotprojekt zu Ende

Die Thurgauerin Desirée Müller rief Anfang Jahres die multimediale Zeitung «CleverExpress» ins Leben, welche Schülerinnen und Schüler im Klassenzimmer altersgerecht über das aktuelle Weltgeschehen informiert. An einem Pilotprojekt beteiligten sich überraschenderweise 761 Schulhäuser in der Deutschschweiz. Kreuzlingen. «Der Gedanke an Clever-Express im weitesten Sinne kam mir bereits in meiner eigenen Zeit in der Oberstufe. Sprich vor etwa 15 Jahren», erzählt die heute 28-Jährige. «Ich interessierte mich immer dafür, was ausserhalb der Schulbücher passiert und fragte meinen Eltern am Mittagstisch Löcher in den Bauch», lacht Desirée Müller bei der Erinnerung zurück. Es sei für einen Erwachsenen jedoch schwierig, komplexe Ereignisse wie aktuell zum Beispiel die Massenwanderungsinitiative einem Kind verständlich zu erklären. «Es kann nicht von den Eltern erwartet werden, dass sie diese Aufgabe übernehmen. Ich bin der Meinung, dass dies ein Teil der Schulbildung werden soll. Da den Lehrpersonen die Zeit für die aufwändige Vorberei-

Desirée Müller hat eine Zeitung für Schüler initiiert.

tung fehlt, kommt Clever-Express ins Spiel».

Kein Aufwand für die Lehrer Clever-Express ist so aufgebaut, dass die Schülerinnen und Schülern eigenständig im Schulunterricht arbeiten können. Die Artikel werden jeweils mit einer Altersempfehlung gekennzeichnet. «Dazu erarbeiten wir zusammen mit einem Lehrerteam Aufgaben zu den Texten. Es werden

Bild: zvg

nebst der Grammatik das Lese- und Hörverständnis gefördert sowie das diplomatische Diskutieren in der Gruppe über ein aktuelles Thema trainiert», erklärt Müller weiter. Da die Berichte von Politik über Wirtschaft, Sport, Natur oder Geschichte reichen, kann die Zeitung in verschiedenen Fächern eingesetzt werden. Gearbeitet wird mit der Zeitung entweder direkt am Computer oder in ausgedruckter Form am Pult.

Der Dialog ist gefragt Frauenfeld. Im Februar stellte Hans Peter Grunder von der BDP Fraktion eine einfache Anfrage zum Strassenverkehr zwischen Kreuzlingen und Konstanz an den Regierungsrat. Es ging dabei um Strassen, die neu nicht mehr in der Kompetenz des Kantons, sondern der Gemeinde Kreuzlingen liegen. Grunder wollte wissen, wie gross der Autonomieverlust des Kantons sei und was für Verhandlungsmöglichkeiten mit den übergeordneten Stellen in Deutschland für denselben bestehen. Hintergrund für diese Anfrage sei das beinahe willkürliche Regime bei der «Zugänglichkeit». Grunder ist der Meinung, dass Strassen verbinden sollten und nicht trennen. Tatsache ist aber, dass nebst dem Zoll «Kleinvenedig» auch der Hauptzoll für den Individualverkehr seit einiger Zeit geschlossen ist. Mit der Strassenübernahme habe die Stadt Kreuzlingen Verantwortung für die Verkehrsplanung übernommen. Hier scheint es unterschiedliche Auffassungen ge-

Seit Jahren ein wiederkehrendes Bild: Stau am Emmishofer Zoll. Bild: archiv

genüber der Partnerstadt Konstanz zu geben, findet Grunder.

Kein überregionales Interesse Der Regierungsrat hat am 1. April Stellung genommen. Dabei sieht er an der Offenhaltung des Grenzüberganges «Hauptzoll» für Fahrzeuge kein überregionales Interesse. Die entsprechenden Zubringerstrassen lägen in der Kompetenz der Städte und erfüllten regionale Funktionen. Damit gäbe es auch keinen Autonomieverlust des Kantons. In der Antwort wird festgehalten, dass keine Strassen von überregionaler Bedeutung abgetreten würden. Für allgemeine Fragen der Zollabfertigung oder der Bau- und Be-

triebskoordination besteht eine vom Bundesrat eingesetzte «gemischte Kommission D-CH für grenzübergreifende Strassenfragen», in der auch der Kanton Thurgau Einsitz hat. Der Regierungsrat ist aber klar der Meinung, dass die aktuellen Probleme zwischen den beiden Städten Konstanz und Kreuzlingen im Dialog direkt zu lösen seien. Schliesslich arbeiteten sie ja auch beim Agglomerationsprogramm zusammen. Die Zuständigkeit im Falle der Strasse vom Gottlieber Zoll bis Tägerwilen weist der Regierungsrat der Stadt Konstanz zu. Damit kann der Kanton hier keinen direkten Einfluss nehmen. Susi Ochsner

«Zwei Monate lang belieferten wir über 700 Schulhäuser in der Deutschschweiz kostenlos mit der Zeitung. Wir luden die aktuelle Ausgabe auf unsere Website und informierten die Schulen per Mail, dass diese zusammen mit Radiobeiträgen runtergeladen werden kann», erklärt Desirée Müller. Als sie nach zwei Stunden das Statistikprogramm der Website öffnete, blieb ihr der Mund offen stehen. «Ich rechnete damit, dass an einem Tag vielleicht zwanzig Schulhäuser die Ausgabe runterladen. Dass es nach ein paar Stunden bereits 521 waren, überraschte mich sehr». Dazu kamen Dutzende Dankes-Emails von Lehrpersonen und Schulleitern. Zusätzlich zur Ausgabe wird die Website mehrmals täglich von ihrer Schwester Nadja Müller mit aktuellen Meldungen, ebenfalls kindgerecht verfasst, bewirtschaftet. Wer weiterhin die Zeitung erhalten möchte, hat die Möglichkeit ein Abo abschliessen. Die Investition beträgt 245 Franken im Jahr und gilt für das ganze Schulhaus. «Jetzt nimmt es mich wunder, wie viele Lehrerinnen und Lehrer wir motivieren konnten, dem Clever-Express einen Platz im Lehrplan zu geben», sagt Müller. Informationen finden Sie auf www.clever-express.com eingesandt

Thunderbirds und Bahnfans Bodensee TV. Das Kreuzlinger Fernsehen sendet heute die folgenden Beiträge: - Am 18. Mai wird über das «Bundesgesetz über den Fonds zur Beschaffung des Kampfflugzeugs Gripen» abgestimmt. Dazu findet in Mannebach ein Podiumsgespräch statt. Die Studiogäste Peter Forster und Hanspeter Neuwiler mit Infos dazu. - Der Verein Historische Mittel-Thurgau-Bahn organisiert die traditionelle Muttertagsfahrt, sowie die Fahrt zum Osterhasen. Ruedi Signer dazu im Interview. - Ein weiterer Beitrag ist dem 25-JahrJubiläum der Band Thunderbirds gewidmet.

KFS über Ostern Am Wochenende läuft vom Ostersamstag bis Montag noch aktuelle Beiträge des Kreuzlinger Fernsehens. Bodensee TV ist auf Swisscom Digital und auf Cablecom (S7) analog zu empfangen. hru


4

KREUZLINGEN

GESUNDHEIT AKTUELL

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

17. April 2014

Jahresversammlung der SVP Zufriedene Einigkeit an der Delegiertenversammlung der SVP des Bezirks Kreuzlingen. Einzig die Abstimmungen zu Gripen und Mindestlohn bereiten noch Sorge.

Dr. med. Roland Ballier, Leiter santémed Kreuzlingen

Helfen wollen aber nicht können Im medizinischen Notfall ist jedermann (und Frau) verpflichtet, gemäss seiner Ausbildung und Erfahrung, zu helfen. Eigentlich eine klare Sache. Problematisch wird es, wenn man helfen will, aber nicht kann. Trotz aller medizinischer Fortschritte lässt sich der plötzliche Herztod – meist verursacht durch eine fatale Herzrhythmusstörung – oft nicht verhindern. So kommt es zwangsläufig immer wieder vor, dass Menschen mit einer solchen Erkrankung unvermittelt zusammenbrechen, sei es in der Freizeit, am Bahnhof, zu Hause, wo auch immer. Wird in dieser Situation nicht sofort geholfen, droht innerhalb von 5–10 Minuten der irreversible Hirntot. Umgekehrt kann eine richtig durchgeführte Herzlungenwiederbelebung in vielen Fällen die kritische Zeit bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt überbrücken und damit das Leben und die Gesundheit des Betroffenen retten.

Siegershausen. «Ich erhoffe mir in Zukunft mehr Präsenz von unseren Mitgliedern», schloss Erwin Imhof seinen Jahresrückblick. Ansonsten war der Präsident der SVP des Bezirks Kreuzlingen zufrieden mit dem vergangen Jahr. Das Programm sei mit drei Veranstaltungen eher klein, dafür umso informativer ausgefallen. Bei der Plakatierung für die SVP Schweiz sei Tatendrang an den Tag gelegt worden, was sich in den eidgenössischen Abstimmungen niedergeschlagen habe. Einzig die Vorlage zur Volkswahl des Bundesrats hätte laut Imhof von der Parteiführung zurückgezogen werden sollen. Dass es im vergangenen Jahr keine Abstimmung über kantonale Vorlagen gab, sieht Imhof nicht als Untätigkeit, sondern vielmehr als konstruktiven Beitrag der SVP an. «Es wäre falsch, den Einsatz unserer Politiker an der Anzahl an Vorstössen im Parlamenten zu messen»,

Präsident Erwin Imhof berichtet über das vergangene Jahr. Regierungsrätin MoBild: ek nika Knill und Stadtrat David Blatter (mitte) lauschen seinen Worten.

so Imhof. Die sieben Mandatsträger, wie der anwesende Kantonsrat David Blatter, seien sehr aktiv in Kommissionen tätig.

Knackpunkt Fliegerfinanzierung Beim Ausblick auf das kommende Jahr sorgte vor allem der geplante Ausflug nach Ebnat-Kappel, um Parteipräsident Toni Brunner einen Besuch abzustatten, für Freude unter den Delegierten. Ansonsten stehe als nächste Aufgabe die Mobilisierung für die Ab-

Mehr Bilder im Internet unter:

www.kreuzlinger-zeitung.ch

Aber wissen Sie, wie man auf diese Weise ein Leben rettet? Haben Sie ein entsprechendes Szenarium einmal trainiert? Wissen Sie, wie man eine Herzdruckmassage richtig ausführt? Wir bilden uns ständig auf allen Ebenen unseres Lebens weiter und das ist gut so. Allerdings gehört das Trainieren von Herzlungenwiederbelebung genauso dazu. Wann melden Sie sich für einen Kurs an? Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit Ihr Dr. R. Ballier santémed Gesundheitszentrum Brückenstrasse 11 8280 Kreuzlingen kreuzlingen@santemed.ch

TIERE HAUTNAH Am Sonntag war wieder einmal Tag der offenen Tür im Tierpark Kreuzlingen. Ob Federvieh, Ziegen, Schafe oder Eseli – viele verschiedene Tierarten konnten hautnah bewundert und erlebt werden. Eine riesige, trächtige Sau wagte sich aber nicht aus ihrem Stall und döste den ganzen Nachmittag vor sich hin. Immerhin liess sie sich aber ganz gerne von den Besuchern streicheln. Alles in allem mal wieder eine gelungene Veranstaltung, die vor allem Kindern ein tolles Naturerlebnis bot und auch den Tieren ein wenig Abwechslung brachte. tm

stimmungen über Gripen und Mindestlohn an, bei welchen die SVP eine Niederlage befürchtet. Nationalrat Markus Hausammann legte die wichtigsten Punkte der Initiativen noch einmal dar und sorgte so für lebhafte Wortmeldungen unter den Delegierten. Es müsse in der Diskussion um die Kampfflugzeuge herausgestrichen werden, dass die Finanzierung über das ordentliche Armeebudget laufe, betonte Hausammann. Damit komme es zu keinen Abstrichen in anderen Departementen. ek

LESERBRIEF Südspange ade! «Bei den vorliegenden Verkehrsbelastungen und einer geringen Anzahl betroffener Personen kann im schweizweiten Quervergleich kein Handlungsbedarf erkannt werden. Die Koordination von Siedlung und Verkehr wurde nicht genügend berücksichtigt.» Das Verdikt des Bundes über die Südspange (Strassenstück zwischen A7 und Bätershausen) lässt an Deutlichkeit keine Wünsche offen – Bundesgelder fliessen folgerichtig keine. Der Stadtrat ist angehalten, seine Verkehrsstrategie anzupassen. Viele Bewohner vor Ort atmen auf und freuen sich über den Erhalt des wertvollen Naherholungsgebiets bei der Wildsauenhütte. Wir alle können mit einem etwas bewussteren Verkehrsverhalten die wirkungsvollste, nachhaltigste, gesundeste, landschaftsschonendste und kostengünstigste Verkehrsentlastung für unsere Stadt erreichen. Just do it! Klemenz Somm, Kreuzlingen


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

KREUZLINGEN

17. April 2014

5

HÜrnli zeigt sich gut in Schuss Wenn das Schwimmbad HÜrnli schon geÜffnet wäre, hätte es angesichts der jßngsten warmen Tage bestimmt bereits die ersten Badegäste begrßssen kÜnnen. So mßssen sich diese aber bis zum 26. April gedulden. Kreuzlingen. Dann startet das Schwimmbad in seine neue Saison, die mindestens so gut werden soll, wie die vergangene. Und die war die Beste ßberhaupt: Mit mehr als 120 000 registrierten Eintritten war 2013 ein Rekordjahr, freute sich der Präsident der HÜrnli-Genossenschaft, Jßrg Schlatter, ßber das Plus von 15,5 Prozent gegenßber dem Vorjahr. Das Super-Ergebnis spiegele einerseits das schÜne Wetter, andererseits auch die grosse Beliebtheit des Schwimmbades in der BevÜlkerung von Kreuzlingen und Umgebung wider. Da Kleinkinder und Schulklassen nicht mitgezählt werden, kÜnnten sogar an die 130000 Besucher im HÜrnli Abkßhlung gesucht haben. Insgesamt wurden 459 000 Franken eingenommen, der Nettogewinn betrug nach Rßckstellungen und Abschreibungen rund 21 000 Franken.

ren Investitionen an, so Schlatter. Um den Komfort der Gäste weiter zu steigern, will die Verwaltung allerdings die Planung fßr eine Neugestaltung und Renovation des Bistro- und Kioskgebäudes vorantreiben. Dieses ist mehr als 30 Jahre alt und wird den heutigen Bedßrfnissen hinsichtlich reibungsloser Abläufe nicht mehr gerecht. Die Pächter Nelly und Rolf Bolliger kÜnnten sich sogar vorstellen, weiteres Personal einzustellen. Dafßr war bisher schlicht kein Platz. Fßr die Fussball-WM wollen sich die beiden etwas ganz besonderes einfallen lassen, die 2013 erstmals eingefßhrte Curry-Wurst war jedenfalls der absolute Hit.

Wechsel im Team Sie sind diese Saison neu im HĂśrnli: Erster Badmeister Michael Finkewitz Bild: Thomas Martens (re.) und zweiter Badmeister Dominique Assire.

Zum Jahreswechsel und fßr die beginnende Saison investierte die Genossenschaft rund 31000 Franken, beispielsweise fßr einen neuen Traktor und einen neuen Hochdruckreiniger. Um die Attraktivität des Bades weiter zu steigern, wurde fßr die Kinder ein neues grosses Hßpfkissen angeschafft. Auch die Stadt Kreuzlingen hat 2013/2014 wieder viel Geld in die

Hand genommen. FĂźr 150000 Franken wurde unter anderem der Durchgang zum See mit Ăśkologisch wertvollen Trockenmauern neu gestaltet. Nicht sichtbar, aber dennoch wichtig, ist die Sanierung der Ă&#x153;berlaufrinne. Nach den vielen und grossen Sanierungsarbeiten der vergangenen Jahre ist die technische Anlage auf einem sehr guten Niveau. ÂŤIn den nächsten Jahren stehen keine grĂśsse-

In der neuen Saison kÜnnen die Badegäste auch zwei neue Badmeister begrßssen. Mit Betriebsleiter Michael Finkewitz (37) und Stellvertreter Dominique Assire (58) trifft hier kßnftig deutsche Grßndlichkeit auf franzÜsischen Charme, wie es Reto Oberhänsli von der Genossenschaft formulierte. Wie bisher vervollständigt als dritter Badmeister Heinz Mßller das Team. Der Vorverkauf, unter anderem fßr Jahreskarten und Kombi-Abos, startet am Freitag, 25. April. T. Martens

BahnĂźbergang gesperrt

So kĂśnnte der Hafenplatz fĂźr Leser Hermann Merz aussehen.

Bild: zvg

Hafenplatz mit Blumen Kreuzlingen. Als begeisterter Fussgänger wandert Hermann Merz nach eigener Aussage oft dem Seeufer entlang bis zum Hafen Kreuzlingen. Dabei erfreut er sich immer wieder an der wunderschÜnen Landschaft. Insbesondere die Parkanlage rund um die Seeburg sei nach wie vor eine Augenweide und lade zum Verweilen ein. Spätestens jedoch, wenn er in Richtung Hafenrestaurant Alti Badi gehe, ärgere er sich als alter Kreuzlinger und kÜnne nur den Kopf schßtteln. Wie konnte man aus dem gros-

sen Vorplatz eine derart unansehnliche Betonwßste machen?, fragt er sich. Da versÜhnen noch nicht einmal die sozusagen nichtwahrnehmbaren Ornamente in den Betonplatten oder das schÜne alte schmiedeiserne Tor. Hingegen sei es ein Leichtes, den Platz vielleicht zusätzlich mit ein paar BlumentÜpfen oder sonstigen erfreulichen Farbtupfern zu verschÜnern. Eine entsprechende Fotomontage hatte uns Hermann Merz gleich zukommen lassen, quasi als Anregung fßr die Verantwortlichen. tm

Kreuzlingen. Ab Montag, 5. Mai, bis Samstag, 10. Mai, ist der Bahnßbergang Freiestrasse komplett gesperrt. Die Deutsche Bahn fßhrt beim Bahnßbergang Freiestrasse zwischen dem 28. April und 10. Mai Instandsetzungsarbeiten an den Weichen durch. Aufgrund dieser Arbeiten wird der Bahnßbergang vom 5. bis 10. Mai komplett gesperrt, also auch fßr Fussgänger und Velofahrer. Die Bahnßberfßhrung bleibt während der gesamten Bauperiode frei passierbar.

Bild: zvg

Die Anwohner der Freiestrasse wurden von der Deutschen Bahn direkt informiert. IDK Anzeige

   



     

  


6 ANZEIGEN LANDSCHLACHT SchĂśn gelegene, komplett neu renovierte

3½ - Zi.-Wohnung Bachstrasse 27 Miete: 1`250.â&#x20AC;&#x201C; NK. 190.â&#x20AC;&#x201C; Bezug sofort oder n. VB Tel. G. Herr RĂśssler 052 763 32 59

         NEUE DEUTSCHKURSE   FĂ&#x153;R DEN BERUFSALLTAG AB 23.4.   â&#x20AC;˘ Anfänger A1 Mi+Frei 14 Uhr Top Praxis oder BĂźro 

Zu vermieten in Kreuzlingen

â&#x20AC;˘ A2.1 nur mittwochs 19 Uhr ruhig, sonnig, zentral  â&#x20AC;˘wunderschĂśner B1 Di+Do+Frei 9.30 Uhr Gartenblick Kunstmaler abhelles Fr. 20.â&#x20AC;&#x201C; pro LektionAtelier

helles kleines BĂźro 145 Fr

KreuzlingerZeitung

 

Jetzt anmelden! Bastel-Computer Raum

     80)#( %+

    555,3)''/!02-%0#(

Diplom-Päd. Silke Heit / Versand Archiv / Lager

071 672fßr 48 Firma 52 ab Fr 69 076Parkplätze 419 48 52 am Bahnhof www.deutschkurse-am-see.ch 071 672 10 23 info@bttc.ch

14. April 2014

,.$%0-%%5%0"%073,%,)22%-),.0&*%0-4.-0,!2)-'%- 2%)+5%)1%,)2%%1)#(2-7(%20!-$"!$-$%0!+2%--%3 0%-.4)%02%-8(+% )%'0.1168')'%-73,%,)2%)-%,'%,%)-1!,%-)-'!-'1"%0%)#( -+!'%-3-$8#(%1)-$%)-6%+-5)%&.+'263,)%2%-  80.#! ,0 ,2+-%22.!*.-2.0 ,2+ 80. #! ,0 ,2+-%22.!*.-2.0 ,2+ 80. #!  ,0  ,2+-%22.!*.-2.0 ,2+

Montags bis samstags Start-up Gewerberäume Einzelunterricht mÜglich.

69 Fr, 95 Fr, 145 Fr, 249 Fr

Nr. 16



Vergleichen Sie unsere Preise!

Ermatingen Hofackerstrasse 29, 31, 35 Verkauf Neubau mit Sicht auf See steuergĂźnstige-/ beliebte Seegemeinde, Nähe See, ruhige, sonnige Lage, exklusiver Ausbau, grosse 4½ u. 5½ Zi-Wohnungen 145/190m2, spezielle KĂźchen, Dusche/WC, Bad/WC, verglaste Sitzplätze/ Balkone ca. 19m2, Lift, je Waschturm in Wohnung, Nähe Bahnhof, im Seedorf, gutes Preis-/Leistungsverhältnis, direkt vom Ersteller, kein Zwischenhandel preiswert ab 640â&#x20AC;&#x2122;000.â&#x20AC;&#x201C;, 990â&#x20AC;&#x2122;000.â&#x20AC;&#x201C; letzte Wohnungen Tiefgaragenplätze zu vermieten

Wir kaufen Ihr Altgold aller Art gegen Barzahlung seit 20 Jahren seriĂśs

Scherzingen, Bahnhalde 5 Seesicht, grosse, sonnige 4½ Zi-Wohnung, 1. u. 2. OG Ăźber 135m2, zu vermieten Netto 2000.â&#x20AC;&#x201C;

Benz Immo Treuhand GmbH

Hauptstrasse 58 â&#x20AC;˘ CH-8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 20 11

Tel. 071 688 59 93 oder 92

k W eil z u

c c

nf

t t ra

di

100 JAHRE

ti

Z

â&#x20AC;˘

FRISEURE

u

c o n h at

c

c

â&#x20AC;˘

Wasenstrasse 28, 8280 Kreuzlingen

R I E G E

Das exklusive Friseurerlebnis in Konstanz:

ZIEGER Color World

Hair Styling

i

Coloration

i

Hair Spa

Jetzt Termin vereinbaren: +49 75 31 / 28 24 69 4 www.zieger-friseure.de

ZIEGER Friseure â&#x20AC;&#x201C; jetzt 5x fĂźr Sie in Konstanz: Color World Hair World Lago Hair@Work Hair Spa

Bahnhofsplatz 12 SigismundstraĂ&#x;e 9 BodanstraĂ&#x;e 1 Wessenbergstr. 15 - 17 MĂźnsterplatz 5

Fon Fon Fon Fon Fon

+49 75 31 / 28 24 69 4 +49 75 31 / 12 83 59 - 0 +49 75 31 / 36 51 65 +49 75 31 / 27 57 7 +49 75 31 / 36 52 97 5

Besuchen Sie auch unseren Shop Z.HAIRCORNER: Sigismundstr. 9 / Dammgasse 5 Fon +49 75 31 / 12 83 59 - 59


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

17. April 2014

KREUZLINGEN/REGION 7

Spange erhält kein Geld aus Bern Mit 5,34 Millionen Franken will der Bund das Agglomerationsprogramm subventionieren. Insgesamt 1,68 Millionen Franken davon sind für Langsamverkehrsmassnahmen vorgesehen. Die Finanzierung der Spange Bätershausen wird abgelehnt. Kreuzlingen. Der definitive Prüfbericht des Bundes für das Agglomerationsprogramm Kreuzlingen-Konstanz (AP2) ist da. Insgesamt sind im Programm Investitionskosten von 43,8 Millionen Franken vorgesehen. Einzelne Massnahmen werden aus Bern mitfinanziert; der Prüfbericht legt hierfür einen Beitragssatz von 35 Prozent fest. Dabei müssen die Vorhaben vor allem im Bereich Nachhaltigkeit punkten – was die Spange Bätershausen nicht kann. Das Ergebnis ist ernüchternd: Mit den veranschlagten zwölf Millionen Franken sei das Strassenprojekt zu teuer und bringe zu wenig Nutzen, steht im Bericht. «Bei den vorliegenden Verkehrsbelastungen und einer geringen Anzahl betroffener Personen kann im schweizweiten Quervergleich kein Handlungsbedarf anerkannt werden», heisst es weiter. Der Bund stuft die Bedeutung der Spange Bätershausen von A auf C zurück und fordert eine Überarbeitung. Vor allem der «Zersiedlungsgefahr» müsse stärker entgegengewirkt werden. «Die Spange wird als zu wenig nachhaltig beurteilt», erläutert Bauverwalter Heinz Theus. Er hat für die Stadt Kreuzlingen am AP2 mitgearbeitet. Kritisiert wurde, dass dieser Strassenneubau hinsichtlich Verkehr, Lärm und Schmutz zu wenig Entlastung vor allem für die Zentren bringe. Ein gutes Beispiel hierfür sei die Umfahrung in Arbon, welche Unterstützung des Bundes erhalten habe.

AGGLOMERATIONSPROGRAMM Mit der Überarbeitung des AP2 betraut ist der Verein Agglomerationsprogramm Kreuzlingen-Konstanz. Er finanziert sich durch Steuern und Gemeindebeiträge. Ihm gehören die Städte Kreuzlingen und Konstanz sowie die Gemeinden Allensbach, Bottighofen, Gottlieben, Kemmental, Lengwil, Münsterlingen, Reichenau und Tägerwilen an. Präsident des Vereins ist der Tägerwiler Gemeindeammann Markus Thalmann. sb

fen oder Veloabstellanlagen. Sogar über die Grenze soll Geld fliessen. Berücksichtigt wurden ein grenzüberschreitender Fussund Radweg zwischen Döbeli und Konstanzer Stadtteil Paradies sowie die Fortsetzung der Great LakesUferpromenade in Konstanz. Bezahlt werden Massnahmen, die Verbesserungen für Bild: archiv Das muss überVelos, Fussgänger und ÖV bringen.

arbeitet werden «Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben», sagt Theus: «Es muss nun für das Agglomerationsprogramm der dritten Generation geprüft werden, ob dies verbessert werden kann.»

Lob und Kritik im Prüfbericht Finanzierungsgewinner im AP2 ist der Langsamverkehr. Er wird als «eine bedeutende Stärke im Verkehrsbereich» bezeichnet. Der Prüfbericht lobt die Massnahmen zum Ausbau der Langsamverkehrsnetze unter anderem, weil sie über die Landesgrenze hinweg verbinden. Auch Angebotserweiterungen des Öffentlichen Verkehrs (ÖV) werden positiv erwähnt. Auf der anderen Seite fehle ein «zwischen motorisiertem Individualverkehr (MIV), ÖV und Langsamverkehr abgestimmtes Gesamtverkehrskonzept» und ein «griffiges Parkierungskonzept». Eine bessere grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Kreuzlingen und Konstanz wird gewünscht. Dies gelte auch in Bezug auf ein grenzüberschreitendes «Landschafts- und Grünraumkonzept».

Das wird gezahlt Nur Massnahmen, welche die Nachhaltigkeits-Prüfung aus Bern bestanden haben, sollen finanzielle Beteiligung aus Bern bekommen. Dazu gehört unter anderem die Aufwertung der Löwenstrasse. «Diese soll fussgängerfreundlicher gestaltet werden», erklärt Theus. Oder der Ausbau verschiedener Kreisel und die Erweiterung des Bushofs Bärenplatz. Mit 1,68 Millionen Franken machen die Massnahmen im Bereich Langsamverkehr den Löwenanteil der Fördermittel in Gesamthöhe von 5,34 Millionen Franken aus. Darin enthalten sind Projekte wie der Radweg vom Gottlieberzoll nach Tägerwilen, die grenzüberschreitende Fussgängerallee am Ha-

Die Spange Bätershausen ist aber nicht das einzige Vorhaben, welches abgelehnt wurde und überarbeitet werden muss. Auch der Fuss- und Radweg vom Helvetiaplatz zur Seestrasse, der Radweg von Kreuzlingen nach Tägerwilen oder der Ausbau des Bahnhofs Konstanz wurden zurückgeschoben, um nur einige zu nennen.

Agglo-S-Bahn und Parkhäuser Bestimmte Vorhaben, an denen sich der Bund nicht finanziell beteiligen kann, sind dennoch relevanter Bestandteil des AP2. Denn sie beeinflussen die Wirksamkeit des gesamten Pakets. Im Prüfbericht wird deswegen gefordert, bei der Weiterentwicklung etwa des Langsamverkehrskonzepts oder der Machbarkeits- und Zweckmässigkeitsstudie einer Agglo-S-Bahn auf die Verbesserungsvorschläge zu hören. Die Agglo-S-Bahn wird ausserdem als erster Schritt «in Richtung einer umfassenden grenzüberschreitenden Zusammenarbeit» gelobt. Auf der anderen Seite werden bestimmte Vorhaben als Massnahmen «mit einer zu geringen Wirkung» eingestuft. Dazu gehört der Bau von Parkhäusern, etwa am Seeufer West oder am Döbeli, denen ein übergeordnetes «Parkierungskonzept» fehle. Den schlussendlichen Entscheid über die Mittelfreigabe wird letztendlich das eidgenössische Parlament fällen, erklärt Theus. Er rechnet damit, dass dies noch in diesem Jahr geschieht. Fliessen soll das Geld dann in den Jahren 2015 bis 2018. Die Spange Bätershausen könnte frühestens im Agglomerationsprogramm der dritten Generation an die Reihe kommen. Bis Ende 2016 muss dieses eingereicht werden, die Gelder sollen in den Jahren 2019 bis 2022 freigegeben werden. Stefan Böker Der Prüfbericht zum Download auf www.are.admin.ch

IMMOTIPP

Guido Goldinger, Geschäftsführer

Die Nebenkostenabrechnung für Mietwohnungen Streitigkeiten zwischen Vermieter und Mieter können vermieden werden, indem die jährliche Abrechnung für Heiz- und Betriebskosten übersichtlich, transparent und nachvollziehbar strukturiert ist. Grundsätzlich gilt, Nebenkosten sind nur geschuldet, wenn sie im Mietvertrag ausdrücklich festgehalten wurden. Ansonsten sind die Aufwendungen im Nettomietzins enthalten. Der Mieter hat das Recht, beim Vermieter Einsicht in die detaillierte Abrechnung und die entsprechenden Originalbelege zu nehmen. Heiz- und Warmwasserkosten werden dem Mieter nach einem Verteilschlüssel oder effektivem Verbrauch in Rechnung gestellt. Unter die Heizkosten fallen Serviceabonnemente für Brenner, Wärmepumpe, Wartung Öltank, Kaminreinigung, Elektrizität für Brenner, Verbrauchserfassung und die Bedienung der Heizung durch den Hauswart. Zu den Betriebskosten gehören: Hauswartung bestehend aus Innenund Aussenreinigung, Unterhalt Gartenanlage, Wasser und Abwasser, Strom für Treppenhaus, Keller und Aussenbeleuchtung, Kehrichtabfuhr. Ebenso Serviceabonnemente für Lift, Tore, Waschmaschine, Tumbler, Feuerlöscher, usw. Nicht dazu gehören Reparaturen und Ersatzanschaffungen. Die ausgewiesenen Betriebskosten werden nach einem Schlüssel in der Regel Wohnungsgrösse (z.B. m2, m3, Anzahl Zimmer) auf die Mieter verteilt. Zu den Heiz- und Betriebskosten kommt noch ein Verwaltungshonorar von in der Regel 3%. www.goldinger.ch


8

KREUZLINGEN/REGION

KreuzlingerZeitung

Nr. 16

17. April 2014

Roadtripper auf der Leinwand Sieben Jungs aus der Region begeben sich auf eine Reise quer durch Europa. Was sie zurückbringen, ist ein Film über Freundschaft, Abenteuerlust und Boobycars. Am 25. April wird ihr «Ferienfilm» einmalig im Casino Frauenfeld gezeigt.

und skandinavische Länder wie Finnland und Schweden geizen weder an Idylle noch an Schönheit. Natürlich fehlte auch auf dieser Reise der Roadtripper eines nicht in ihrem Gepäck – die Kamera. Die Jungs um Fruitjuicer Films arbeiten darum seit geraumer Zeit intensiv daran, Erlebtes, Gesagtes, Gesehenes oder Gemachtes auf die Leinwand zu bringen.

Inmitten sieben Freidenker Frauenfeld/Kemmental. Es ist nun ziemlich genau ein halbes Jahr vergangen, seit die Roadtripper auf eine weitere unvergessliche Reise quer durch Europa starteten. Dieses Mal verschlug es die Weltenbummler in den schönen Norden, woher sie unbeschreibliche Momente und schönste Eindrücke mit nach Hause brachten. Ihr Weg führte sie durch Länder, welche auf klassischen Europareiseplänen vielleicht keinen Platz gefunden hätten. Doch den sieben Reisefreunden ist kein Land zu klein, keine Stadt zu langweilig und kein Weg zu weit, als dass sie es sich nicht zu ihrem Ziel gemacht hätten, ebenjene Orte zu besuchen.

Was alles passieren kann, wenn eine Kamera Bestandteil eines Roadtrips ist, zeigt ihr entstandener Film auf eine Art und Weise, der Worte oder

Bilder bei Weitem nachstehen. Man fühlt sich inmitten der sieben Freidenker und erlebt mit ihnen eine Reise mitsamt aller Impressionen und Emotionen. Damit diese Erlebnise und Eindrücke auch mit anderen Leuten geteilt werden können, laden sie am 25. April um 19.30 Uhr im Casino Frauenfeld zur weltweit einmaligen Vorführung von Roadtrip Europe III ein. Bevor sich aber die Tore für das Hauptspektakel öffnen werden, kann bei einem Aperitif präventiv gegen allfällige Lachmuskelkrämpfe in der Magengegend vorgebeugt werden. eingesandt

Verborgene Reiseschätze Länder wie Litauen und Estland entpuppten sich als kleine Geheimtipps fürs Auge, Lettland brannte sich als sehr offenes und energiegeladenes Partyvolk in die Erinnerungen ein

Die Roadtripper bearbeiten die Strasse mit jedem Gefährt.

Bild: zvg

Bild: Archiv

Naturfreunde unter sich St. Gallen. Die Naturfreunde–Wanderfreunde Kreuzlingen waren am Sonntag, leider ohne Gäste, auf ihrer Wanderung von St. Gallen nach Rorschach unterwegs. Der frische Wind konnte ihr Vorhaben keineswegs trüben, sodass sie um 9.30 Uhr von Kreuzlingen mit dem Zug nach St. Gallen fuhren. Um sich den Aufstieg zu den drei Weihern zu ersparen, wurde die Mühleggbahn – eine Standseilbahn – benutzt. An den Weihern ging es am Kloster Notkersegg vorbei Richtung Schaugenbädli, wo die wohlverdiente Mittagsrast gemacht wurde. An der Ruine Rappenstein vorbei ging es über die Martisbrugg, wo eifrig über das Bungeejumping diskutiert wurde. Nach Untereggen und Bettleren erreichten wir das Schloss Sulzberg, welches im Volksmund auch Möttelischloss genannt wird. In Rorschach angekommen, wurde der Abschlusstrunk genossen. Eine schöne Wanderung fand um 18 Uhr am Kreuzlinger Bahnhof ihren Abschluss. Günter Welte

Musicalprojekt endet mit toller Show Kreuzlingen. Am vergangenen Wochenende fanden die beiden Abschlusskonzerte der Kindermusicalwoche statt. Während der Woche vom 7. bis zum 13. April probten über 90 Kinder

das Kindermuscial «Esther – die Königin» ein, um dieses dann am Wochenende aufzuführen. Das ganze Musicalprojekt wurde von dem Kinderprojekt «Die Arche» Kreuzlingen zum siebten Mal organisiert.

Anzeigen

Stadtbudget 2015 Gesuche und Anträge zum Budget 2015 der Stadt Kreuzlingen sind bis spätestens 23. Mai 2014 schriftlich und begründet zu Handen des Stadtrates beim Präsidium, Hauptstrasse 62, 8280 Kreuzlingen, einzureichen. Verspätete Eingaben können nicht berücksichtigt werden.

Stadtrat Kreuzlingen

Die Teilnehmer der Kindermusicalwoche hatten viel Spass.

Rund 1200 Besucher strömten am Samstag und Sonntag in den Dreispitz Kreuzlingen, um die faszinierende Geschichte über ein Waisenkind, das Königin wurde und schlussendlich seinen ganzen Mut zusam-

Bild: zvg

mennehmen musste, um sein Volk zu retten, hautnah zu erleben. Das Musical wurde von einer Liveband begleitet und die pompöse, selbstangefertigte Bühnenkulisse wurde vom Publikum hoch gelobt. Jana Fahrion


KreuzlingerZeitung

Nr. 16 17. April

SEITE DER STADT

Ausstellung der besten Leserfotos Vom 25. April bis 11. Mai 2014 sind im Dreispitz Sportund Kulturzentrum Kreuzlingen die besten Leserfotos der Thurgauer Zeitung aus dem Jahr 2013 zu sehen. Zur Vernissage am Freitag, 25. April 2014, 19 Uhr, sind Interessierte herzlich eingeladen. Seit Beginn der digitalen Fotografie im Amateurbereich hat sich die Qualität der Bilder enorm verbessert. Hobbyfotografen bringen oft erstaunliche Bilder zustande. Davon profitiert auch die Thurgauer Zeitung. Regelmässig erhält die Redaktion schöne Leserfotos zugeschickt. Ein Teil von ihnen wird auf der Leserbriefseite Forum Thurgau veröffentlicht.

KREUZLINGEN

9

Jetzt anmelden!

Die Anmeldefrist für das grenzübergreifende Begegnungsfest rückt näher. Bis Preis für das beste Bild Aus allen Bildern, die im Verlauf des zum 11. Mai kann man sich Jahres 2013 eingeschickt wurden, hat noch für die Tafel anmelden.

nun eine Jury 39 Exemplare ausgewählt. Diese Fotos können vom 25. April bis 11. Mai 2014 im Dreispitz Sport- und Kulturzentrum Kreuzlingen besichtigt werden. Das beste Bild wird schliesslich mit einem Preis versehen. Die Preisvergabe findet an der Finissage am Sonntag, 11. Mai, um 11 Uhr statt.

Vernissage mit Redaktionsleiter

Rund 1 000 Gäste aus Konstanz, Kreuzlingen und Tägerwilen werden erwartet. An einer 300 Meter langen Tafel bewirten sich die Teilnehmenden gegenseitig, wobei sie ihr Essen selber mitbringen. Ein kulturelles Rahmenprogramm macht den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Anlass beginnt um 17 Uhr und dauert bis Mitternacht. Die Sigis-

mundtafel wird auf der Konstanzerstrasse im Tägermoos, nach dem Grenzübergang Tägerwilen, installiert. Hintergrund dieses Anlasses ist das Konstanzer Konzil. Vor 600 Jahren kamen Menschen aus ganz Europa zum Konstanzer Konzil. Die vielfältigen Begegnungen von damals sind Anlass für die Sigismundtafel. König Sigismund, selbsternannter Schirmherr des Konzils, ist Namensgeber des Festes. Bis zum 11. Mai läuft die Anmeldefrist. Ab sofort können Sie sich im Internet unter www.kreuzlingen.ch anmelden. IDK

Zur Vernissage laden die Veranstalter – die Thurgauer Zeitung und das Fotoforum Dreispitz der Kunstkommission der Stadt Kreuzlingen – herzlich ein. Die Laudatio hält David Angst, Redaktionsleiter der Thurgauer Zeitung. IDK Bild: Archiv

weitere Informationen: www.kreuzlingen.ch

Hobbyfotografen bringen oft erstaunliche Bilder zustande.

ACHTUNG

Bild: zvg

AC H T U N G

2014-0074

Baubewilligungen erteilt

Grüngutabfuhr OST vom Donnerstag, 1. Mai 2014 wird verschoben auf Kreuzlingen OST Die Kehrichtabfuhr vom Karfreitag, 18. Samstag, 3. Mai 2014

Neubau Doppelgarage, Schützenstrasse 12

(Woche 15)

Neuenschwander Roland, Schützenstrasse 12, 8280 Kreuzlingen

– Abbruch 2 Häuser, Langgartenweg 10 + 12, Neubau Mehrfamilienhaus, Langgartenweg 8 + 10

April 2014 wird auf den Samstag, 19. April 2014 verschoben

2014-0075

Kehricht- und Grüngutabfuhr über die Ostertage 2014

Bauverwaltung Kreuzlingen

Anbau Terrasse, Brückenstrasse 16

Kreuzlingen SÜD Die Kehrichtabfuhr vom Ostermontag, 21. April 2014 wird auf den Dienstag, 22. April 2014 verschoben

Kirchgässner Katrin, Brückenstrasse 16, 8280 Kreuzlingen

Kreuzlingen NORD Die Grüngutabfuhr vom Karfreitag, 18. April 2014 wird auf den Samstag, 19. April 2014 verschoben

Baugesuche

Öffnungszeiten im RAZ Donnerstag, 17. April 2014 geöffnet bis 15.45 Uhr Samstag, 19. April 2014 geschlossen Bauverwaltung Kreuzlingen

2014-0073

Die Pläne liegen vom 22. April bis 12. Mai 2014 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Wer vom Bauvorhaben berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse hat, kann während der Auflagefrist beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begründet Einsprache erheben.

– Erstellen Betriebstankstelle, Tägerwilerstrasse 1 – Erstellen Containerplatz, Bernrainstrasse 12 Bauverwaltung

Beim Stadtrat Kreuzlingen sind folgende Baugesuche eingegangen: Änderung Tiefgaragenzufahrt, neue Erschliessungsrampe, Lohstrasse 20 Müller Jessica-Elisa, Rheinblickstrasse 6, 8274 Tägerwilen


10

EINGESANDT

KreuzlingerZeitung

Schlager in der Bodensee-Arena Kreuzlingen. Helene Fischer, Beatrice Egli, Semino Rossi, Heino, Trauffer, Michelle, Udo Jürgens und Sebalter: Sie alle sorgen in der neuen Samstagabend-Sendung «Hello Again! Die Pop-Schlager-Show» für gute Stimmung. Am Samstag, 26. April, begrüsst Moderator Roman Kilchsperger in der Bodensee-Arena in Kreuzlingen zudem fünf talentierte Schweizer Newcomer, die auf der Bühne die schönsten Evergreens aus den letzten 50 Jahren präsentieren.

Schlager in allen Facetten «Hello Again! Die Pop-SchlagerShow» widmet sich ganz und gar dem Pop-Schlager in all seinen Facetten. In der Fernsehsendung geben Stars wie Helene Fischer, Beatrice Egli, Udo Jürgens, Semino Rossi, der Schweizer «ESC»-Teilnehmer Sebalter, Heino, Trauffer und Michelle ihre Hits zum Besten. Nebst den gestandenen Showgrössen heisst Roman Kilchs-

Die Newcomer-Gruppe Sparrohs.

perger fünf Newcomer auf der Bühne in Kreuzlingen willkommen. Sie alle präsentieren neu arrangierte Cover-Versionen grosser Schlagerhits und singen um die Siegesprämie.

Bild: SRF/Philip Reynolds

Wir verlosen 2x2 Tickets für die Show am 26. April. Schreiben Sie uns bis zum 24. April eine E-Mail mit Betreff «Schlager» an verlosung@kreuzlinger-zeitung.ch. Die Gewinner werden benachrichtigt. Viel Glück! klz

Nr. 16

17. April 2014

LESERBRIEF Boulevard und Schwimmhalle Zum Boulevard: Es ist unbestritten, dass es zu viele Autos hat, die nur durchfahren. Warum wohl? Wenn die Nationalstrasse nicht auf Tempo 30 reduziert wäre, würden wohl einige diese benutzen zur Durchfahrt statt den Boulevard. Aber so, mit 20 statt 30, kommt es ja nicht darauf an. Zur Schwimmhalle: Wurde noch nie geprüft, ob man die Einrichtung von Lugano nachahmen könnte? Dort wird über dem Sommer Schwimmbad Lido eine Ballondecke montiert und das 50 Meter Becken kann so auch im Winter benutzt werden für die Sportvereine und das Publikum. Das würde keine 32 Millionen verschlingen. Es wäre die beste Lösung, ohne Verkehrs- und Parkplatzprobleme! Margrith Merki, Kreuzlingen

LESERBRIEF

Auf Entdeckungsreise in Görlitz Die Gesellschaft zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit bietet Ende April eine interessante Exkursion nach Görlitz an. Bülach. Die Fahrt lädt ein zur Entdeckung des aussergewöhnlichen Dreiländerecks Görlitz-Breslau-Liberic. Erfahren Sie mehr über die bewegte Vergangenheit dieser Region, wie sich die Situation für die Deutschen, Polen und Tschechen jetzt darstellt und wie sie sich ihre Zukunft in ihrer

KURSANGEBOT Ich und Du und mein Beziehungsnetz «Der Mensch wird am Du zum Ich» sagt Martin Buber und bringt damit zum Ausdruck, wie lebensnotwendig Beziehungen sind. Unser Beziehungsnetz gelingend zu gestalten, ist Ziel dieses vierteiligen Kurses. «Jedermann» und «Jedefrau», die sich mit sich selbst auseinandersetzen möchte, ist herzlich willkommen. Termine: 8. und 22. Mai, 12. und 26. Juni, 19.30 Uhr, evang. Kirchgemeindehaus, Bärenstr. 25, Kreuzlingen. Kurskosten betragen 80 Franken, Anmeldeschluss ist der 2. Mai. Auskunft unter Tel. 071 671 16 31 oder www. evang-kreuzlingen.ch. Brigitte Leuch

gemeinsamen Region vorstellen. Erleben Sie Breslau kurz vor seinem Jahr als Kulturhauptstadt 2015. Entdecken Sie die Kultur und die Tradition der Sorben – einer der wenigen Minderheiten in Deutschland. Warum nicht spontan an einer spannenden und eher ungewöhnlichen Studienreise teilnehmen? Die Gesellschaft zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit (GFGÜ) aus Bülach bietet vom 27. April bis zum 3. Mai eine Studienreise in den deutsch-tschechischpolnischen Grenzraum an. Auf dem

Programm steht unter anderem der Besuch der niederschlesischen Stadt Breslau, des Klosters Marienthal, Dresdens, Gespräche mit Politikerinnen und Politikern der Stadt Görlitz, ein Besuch des Haus der Sorben und Entspannung im Nationalpark Böhmische Schweiz.

Anmeldung und Info Sind Sie interessiert? Wir würden uns freuen, Sie begrüssen zu dürfen. Auskunft und Informationen erhalten Sie unter Tel. 079 476 05 45 oder florianschmid.gfgz@gmail.com. F. Schmid

Setzlingsbörse im BBZ Arenenberg Salenstein. Die Frühlingsaussaat war erfolgreich: Was tun mit den überzähligen Gemüse-, Kräuter- und Blumensetzlingen? Bringen Sie Ihre Tomaten-, Peperoni-, Zucchetti-, Salatund anderen Setzlinge auf den Arenenberg. Unter dem Motto «Bring und Hol» finden Sie dankbare Abnehmer und können sich selber mit noch fehlenden Pflanzen eindecken. Kommen Sie vorbei und nehmen Sie kostenlos mit, was Ihnen gefällt! Bitte beschriften Sie Ihre Setzlinge nach Sorte, Farbe und günstigstem Standort. Zur Ergänzung des Sorti-

ments gibt es an einem Verkaufsstand Jungpflanzen der Bio-Gärtnerei Neubauer und am Bücherstand erfahren Sie zudem viele Tipps und Tricks für den biologischen Gartenbau. Die Setzlingsbörse findet am Samstag, 26. April, von 14 bis 16 Uhr in der Gärtnerei des BBZ Arenenberg Salenstein statt. Verbinden Sie diesen Ausflug mit einem Besuch des Napoleonmuseums oder des Parks Arenenberg. Auskunft erteilt Bioterra, Gertrud Schoop, Tel. 071 446 80 63 (abends). eingesandt

Mehr Macht den Eliten – zur Übertragung der Thurgauer Gesundheitsbauten Am 26. März hat der Grosse Rat fast einstimmig die Übertragung der Gesundheitsbauten an jene, die sie nutzen, beschlossen. Das war eine logische Folge der Entlassung der Spitäler in die Selbständigkeit, leider aber auch eine weitere Beschneidung demokratischer Rechte von Volk und Parlament, so gut die praktischen Gründe für die Übertragung auch sein mögen. Spricht unsere Regierung von der Thurmed AG nun als einer Vertragspartnerin, der auf Augenhöhe zu begegnen sei, dann vergisst sie, dass die Spitäler noch immer uns allen gehören, dass die Funktionäre der Thurmed AG also vom Regierungsrat eingesetzt sind, um unsere – nicht ihre – Interessen zu wahren. Wie die führenden Kreise aus Frauenfeld mit dem Volksvermögen umgehen und was sie von demokratischer Mitwirkung halten, haben uns die jüngsten Vorgänge um die Kartause Ittingen aufgezeigt. Dass nun gerade die gleiche Person an der Spitze von Spitälern und Kartause steht, mag Zufall sein und soll unser Urteil nicht über Gebühr beeinflussen. Es zeigt aber doch, dass man gerne Ämter kumuliert, wenn das Volk nichts zu sagen hat. Wir dürften gut beraten sein, die Augen offen zu halten: Einigen wenigen die Macht zu überlassen, ist die nur die zweitbeste Lösung. Peter Dransfeld, Kantonsrat SP, Ermatingen


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

SPORT 11

17. April 2014

Osterhasen-OL im Kreuzlinger Wald

SPORT IN KÜRZE

Dieses Jahr findet der traditionelle Osterhasen-OL vom Ostersamstag wieder im Kreuzlinger Wald statt. Ausgangspunkt ist die neue «Wildsauen-Hütte» der Bürgergemeinde Kreuzlingen im Bernrain-Wald.

Kreuzlingen trotzt Leader Widnau Punkt ab Fussball – Nach der durchzogenen Partie gegen Tabellenschlusslicht Mels musste gegen den Aufstiegsanwerter Widnau eine Steigerung her. Der erlösende Ausgleichstreffer der Kreuzlinger zum 2:2 fiel erst in der 90. Minute. Die Thurgauer liegen nun in der 2. Liga Interregional mit 25 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Am 27. April trifft der FCK in Kett auf den FC Sirnach.

Orientierungslauf. Nach dem letztjährigen verregneten Anlass im Seeburg-Areal versteckt der Osterhase Posten und Osternestchen wieder im blühenden Frühlingswald. Treffpunkt ist die neue Wildsauenhütte im Wäldchen Kreuzlingen-Bernrain.

Knappe Niederlage

Kinderwagenfreundlich Dieser Plausch-Orientierungslauf richtet sich vor allem an Familien, Jogger und Gelegenheitssportler. Es stehen drei unterschiedlich lange und schwierige Bahnen zur Wahl, die man mit oder ohne Zeitnahme absolvieren kann – die einfachste sogar mit Kinderwagen. OL-Spezialisten kommen ihrerseits auf der schwierigen Bahn durchaus auch auf ihre Rechnung.

Unterwegs gibt es immer wieder einmal etwas zu naschen.

Süsse Überraschungen Eine Rangliste gibt es an diesem Anlass nicht. Und wie jedes Jahr warten unterwegs und am Ziel süsse Überraschungen auf kleine (und grosse) Schleckmäuler. Anmelden kann man sich gegen ein kleines Startgeld zwischen 13 und 14.30 Uhr direkt bei der Wildsauen-

Bild: zvg

hütte. Wer mit dem Auto anreist, darf auf dem Gelände der Kaserne Bernrain parkieren. Den genauen Standort der Hütte findet man unter www.wildsauenhuette-kreuzlingen.ch. Weitere Auskünfte erteilt auch Urs Keller, unter urskeller@bluemail.ch oder Tel. 077 400 40 51. eingesandt

Handball – Das Frauenteam des HSC Kreuzlingen hat die erste Saison in der SPAR Premium League 2 (NLB) auf dem guten dritten Schlussrang der Entscheidungsrunde abgeschlossen. Zum Abschluss unterlagen die Thurgauerinnen auswärts dem souveränen Leader Brühl St. Gallen nur knapp mit 26:28 (14:16). Mit dem Auftritt in der St. Galler Kreuzbleichehalle ging für die Aufsteigerinnen vom Bodensee eine intensive Saison mit insgesamt zwei Dutzend Meisterschaftsspielen innerhalb von sieben Monaten zu Ende.

Tobias Eblen bleibt Cheftrainer des HSC

Schweiz.bewegt ist in den Startlöchern

Nach dem Erreichen des Saisonziels «Klassenerhalt» haben die Verantwortlichen beim HSC Kreuzlingen den Vertrag mit Tobias Eblen um ein weiteres Jahr bis zum Abschluss der NLB-Saison 2014/15 inklusive Option verlängert.

Breitensport. Das diesjährige schweiz.bewegt ist nicht mehr weit entfernt: Bereits am 9. und 10. Mai wird dieser bereits traditionelle sportliche Grossanlass für Klein und Gross im Seeburgpark durchgeführt. Über 2000 Menschen zwischen fünf und 80 Jahren haben sich in den vergangenen Jahren in den witzigen Posten geübt. Dieses Jahr wird der Anlass zum ersten Mal von den Lehrlingen des SBW SportKV mit Unter-

Alexander Mierzwa. «Wir gehen davon aus, dass sich Tobias gemeinsam mit der Mannschaft weiterentwickeln wird und freuen uns über diese Konstellation.» Tobias Eblen wird im Sommer 2014 seine Ausbildung im Rahmen der B-Trainerlizenz beginnen. eingesandt

stützung der Stadt Kreuzlingen organisiert. Bereits im Vorfeld, am 23. und 25. April, werden Lehrlinge des SBW SportKVs einen attraktiven Posten sowie ein Glücksrad im Einkaufszentrum Karussell aufstellen und zum Mitmachen einladen. Es gibt gesunde Preise zu gewinnen, sofern man über genügend Sportwissen verfügt. Weitere Informationen unter www.sportkv.ch

Handball. Der 36-Jährige wird in der kommenden Saison allerdings nicht mehr als Spielertrainer, sondern «nur» noch von der Bank aus führen. Eblen, dessen Bruder Daniel Trainer und Vater Otto Präsident des deutschen 3. Bundesligisten HSG Konstanz sind, hatte den Aufsteiger im Sommer 2013 übernommen.

«Junger, aufstrebender Trainer» «Tobias Eblen steht immer noch am Anfang seiner Trainerkarriere. Er hat unsere Erwartungen im ersten Jahr mit dem Ligaerhalt erfüllt. Deshalb ist für den Verein jetzt klar, dass wir weiterhin mit diesem jungen, aufstrebenden Trainer zusammenarbeiten möchten», betont Männer-Sportchef

Bleibt Trainer: Tobias Eblen. Bild: zvg

Startschuss zu schweiz.bewegt 2013: Stadträtin Dorena Raggenbass gibt, unterstützt von Schulpräsident Jürg Schenkel, den Seeburglauf frei. Bild: zvg


12

KULTUR

KreuzlingerZeitung

Eine Schweizer Erstaufführung Das Theagovia Theater zeigt als erste Bühne in der Schweiz die Komödie «Morgen in Katar» von Theresia Walser. Wir verlosen Karten. Weinfelden. «Zwei Stücke von Walser haben wir in den letzten Jahren sehr erfolgreich inszeniert, und so freuen wir uns sehr über das Vertrauen, das uns Verlag und Autorin entgegenbringen, indem wir im Thurgau die schweizerische Erstaufführung auf die Bühne bringen dürfen», freut sich die Regisseurin Michaela Bauer. «Das ist eine wirklich grosse Ehre für uns, und der Erfolg spricht für sich.» Die Stücke von Theresia Walser, Tochter des Schriftstellers Martin Walser, zeichnen sich durch Sprachwitz und gekonnte Pointen voller schrägem Humor aus. Mit einem Ensemble erfahrener Amateurdarsteller probt Bauer seit Oktober 2013.

Die Handlung spielt im Zug Irgendwo im ICE zwischen der Schweiz und Deutschland: Die Gespräche der Reisenden plätschern dahin, bis der Zug zwischen Weiden und Wiesen unvermittelt hält. Von einem Selbstmörder aus ihrem Zeitplan gerissen, entwickeln sich rasant urkomische Situationen zwischen den unfreiwillig Ausgebremsten. Um

Nr. 16

17. April 2014

Engel sangen wieder ... Kreuzlingen/Ermatingen. Genauso schön muss es den Zuhörern am vergangenen Wochenende beim Doppelkonzert, am Samstag in der Kirche St. Albin in Ermatingen und am Palmsonntag in der Evangelischen Kirche Kreuzlingen, ergangen sein. Zur Dämmer- und Abendstunde hatten die evangelischen Kirchenchöre aus Ermatingen und Kreuzlingen zu einem abwechslungsreichen Programm geladen.

Eine Zugfahrt, die ist lustig: Szene aus «Morgen in Katar».

das Warten zu verkürzen, offeriert die Bahn ein Freigetränk.

In Bacchus weinseligen Armen Der Alkohol löst die Zungen und plötzlich wird es ganz persönlich und sehr komisch. Man lacht in Bacchus weinseligen Armen und schwärmt von Ausbrüchen aus Konventionen und dem eigenen Leben. Der Tod – ein Prellbock, an dem die Illusionen der Moderne zerschellen, der zeigt, dass ein richtiges Leben im falschen nicht möglich ist. Amüsant und rasant, voller Tiefgang und hintergründigem schwarzem Humor. Denn mit

Bild: zvg

George Tabori gesprochen: «Witze sind nichts anderes als überrumpelte Katastrophen». Premiere ist am Samstag, 26. April, um 20.15 Uhr statt. Info: www.theagovia.ch Glenna Sinning

VERLOSUNG Für die Komödie «Morgen in Katar» an einem Aufführungstermin Ihrer Wahl verlosen wir 1x2 Eintrittskarten. Schreiben Sie uns bis zum 24. April eine E-Mail mit Betreff «Thurgovia» an verlosung@kreuzlingerzeitung.ch. Viel Glück! klz

Reservierung bereits möglich

Bilder: zvg

Nebst Mendelssohn, Brahms und Duruflé stand das «Abendlied» von Josef Gabriel Rheinberger im Zentrum des kurzweiligen Konzertes. Das sechsstimmige, wohl bekannteste Werk des Komponisten galt in seiner a- cappella Variante als gelungene Herausforderung für die beiden Chöre. Martina Junker (Kirchenchor Ermatingen) und Annette Vielmuth (Kirchenchor Kreuzlingen) führten den insgesamt aus gut 50 Sängerinnen und Sängern bestehenden Gross-Chor einfühlsam und souverän durch jegliche komponistischen Finessen und umschifften harmonische Klippen.

Aufgestrapste Damen, zwielichtige Ganoven und das alles in Paris – eine unwiderstehliche mélange d’amour. Die Zentrumbühne Bottighofen wird in der Winterspielzeit 2014/2015 das Chanson-Musical «Irma la Douce» zeigen. Bottighofen. Die ersten Proben haben begonnen, der Spielplan ist gemacht. Da die Aufführungen des Theaters im 300 Plätze fassenden Saal traditionell als Ausflugsziele von Firmen und Vereinen gelten, können bereits jetzt Kartenkontingente reserviert werden. Regisseurin Astrid Keller bringt mit dem 1956 erstmals aufgeführten Musical einen romantischen und zugleich verwegenen Klassiker auf die Bühne, der spätestens 1963 in der Verfilmung von Billy Wilder zum Kassenschlager wurde. Die launigen Musikstücke stammen aus der Feder von Marguerite Monnot, die auch ihrer Freundin

Astrid Keller führt Regie an der Zentrumbühne.

Edith Piaf viele Lieder auf den Leib schrieb. Bei der Zentrumbühne hat Akkordeon-Virtuose Goran Kovacevic die musikalische Leitung und spielt auch selbst in der Band mit. Für

Bild: zvg

alle, die sich schon jetzt ihren Sitzplatz sichern wollen, stehen alle Spieldaten online unter zentrumbühne-bottighofen.ch. eingesandt

Bereichert wurde der Chorgesang durch das Kamor-Streichquartett aus Konstanz. Die Streicherinnen begleiteten nicht nur sicher die «non acappella» Stücke, sondern zeigten auch bei ihren Quartetten von Felix Mendelssohn und Johannes Brahms ihr Können. Annette Vielmuth zeigte mit einigen Solopassagen und- stücken ihre Seite als Gesangssolistin. So erweiterte sie das Programm um Rheinbergers «Unser Vater» oder «Nachtgebet». Das Publikum dankte mit anhaltendem und warmem Applaus. eingesandt


Reichenau im Blickpunkt Reliquien aus dem alten Alexandria Auf der katholischen Inselpfarrei Reichenau wird am 25. April Markus, dem Heiligen, ganz besonders gehuldigt. Der Heilige Markus ist bekannt als Verfasser des zeitlich ersten Evangeliums. Er war der Sohn der Maria, in deren Haus in Jerusalem sich die Urgemeinde zu versammeln pflegte.

Nach der Hinrichtung des Apostels Petrus wird überliefert, dass Markus die Kirche in Alexandria gegründet habe und deren erster Bischof gewesen sei, bis er dort 66 als Märtyrer starb. Reliquien des Evangelisten Markus kamen im Jahr 830 durch Bischof Ratold von Verona, Gründer von Radolfzell, in die damals berühmte und bedeutende Benedik-

tinerabtei Reichenau. Im 10. Jahrhundert begann dann besonders unter Abt Witigowo die öffentliche Verehrung des Evangelisten Markus auf der Reichenau. Auch heute noch zählt das Markusfest neben dem HeiligBlut-Fest und Mariä Himmelfahrt zu den besonderen Feiertagen der katholischen Inselpfarrei. Das Markusfest beginnt am 25. April um 8.45 Uhr mit der Parade der historischen Bürgerwehr auf dem Münsterplatz. Um 9 Uhr findet im

Münster ein Pontifikalamt statt. Im Rahmen des Festgottesdienstes führt das Münsterorchester die «Krönungsmesse in C» von Mozart auf. Im Anschluss an den Festgottesdienst geht die Markusprozession über die Insel, bei der der Markusschrein und die anderen Reliquienschreine aus der Münsterschatzkammer mitgetragen werden. Die Prozession der Gläubigen wird von der historischen Bürgerwehr und der Trachtengruppe begleitet. Karl Wehrle

Hin zur Natur - Traditionelle Rezepte, neu interpretiert Genießen Sie die reine Natur unserer feinen Köstlichkeiten: vielfältige Brotspezialitäten aus dem Holzofen, hausgemachte Konditorei- und Eisspezialitäten. Wir verwenden ausgesuchte Getreide, nur natürliche Aromen und verzichten auf chemische Zusätze.

Eine über tausend Jahre alte Reliquie.

Bild: Keller-Reichenau

364 Tage im Jahr geöffnet täglich bis 19.00 Uhr Sie finden uns in Oberzell gegenüber Kirche St. Georg Zelleleweg 2 Tel.: 07534-7730 Insel Reichenau Deutschland Wir freuen uns auf Sie

Lassen Sie sich mit ausgesuchten Kaffeespezialitäten und kleinen Gerichten in unserer gemütlichen Cafébar verwöhnen – oder genießen Sie alles unter freiem Himmel im Außenbereich.

Tobias Wurz und sein Team


14 KINO/FILMTIPPS

KreuzlingerZeitung

KINO KONSTANZ 17. 4. 2014 – 23. 4. 2014 CINESTAR – im Lago-Center Tel. 0049 7531 36 34 910

The Amazing Spider-Man 2: Rise Of Bundesstart Electro (3D) täglich 14.00, 16.50, 20.00 Uhr, Do - So auch 22.45 Uhr – FSK 12 Die Bestimmung – Divergent täglich 14.15, 17.15, 20.15 Uhr, Do - So auch 23.15 Uhr – FSK 12 2. Wo The Lego Movie (3D) täglich 14.00, 16.15, 18.30 Uhr, Fr - Mo auch 11.45 Uhr – FSK 0 2. Wo

300: Rise of an Empire (3D) Do - So 23.15 Uhr – FSK 18

6. Wo

Bibi & Tina – Der Film täglich 16.10 Uhr – FSK 0

6. Wo

10. Wo

Vaterfreuden Sa/Mo 12.30 Uhr – FSK 6

10. Wo

Fünf Freunde 3 Fr - Mo 11.45 Uhr – FSK 0

13. Wo

The Lego Movie täglich 14.30, 17.15 Uhr, Fr - Mo auch 11.45 Uhr – FSK 0 2. Wo

12 Years A Slave täglich 19.45 Uhr (ausser Mo/Mi) – 13. Wo FSK 12

Sabotage Do - So 23.15 Uhr, Di 20.30 Uhr – FSK 18 2. Wo

Miss Sixty Mi 20.00 Uhr – FSK 6

Preview

Transcendence Mi 20.00 Uhr – FSK 12

Preview

Super-Hypochonder täglich 20.45 Uhr, Do - So auch 18.25 Uhr – FSK 6 2. Wo A Long Way Down täglich 18.15, 20.50 Uhr (ausser Mo), Mo 18.15 Uhr – FSK 6 3. Wo Auge um Auge Do/Sa 23.15 Uhr – FSK 16

3. Wo

Noah (3D) täglich 19.45 Uhr, Do/Sa/Mo/Mi auch 17.00 Uhr, Do - So auch 22.45 Uhr – FSK 12 3. Wo Rio 2 – Dschungelfieber täglich 14.45, 17.15 Uhr, Fr - Mo auch 12.20 Uhr – FSK 0 3. Wo Rio 2 – Dschungelfieber (3D) täglich 14.20, 16.10, 18.30 Uhr – FSK 0 3. Wo Snowpiercer Do - So 23.15 Uhr – FSK 16 Endless Love Fr - Mo 11.50 Uhr – FSK 6

3. Wo 4. Wo

The Return of the First Avenger (3D) täglich 20.15 Uhr (ausser Mi), Mi 20.30 Uhr, Fr/So/Di auch 17.15 Uhr, Do - So auch 23.15 Uhr – FSK 12 4. Wo Non-Stop Do - So 20.50 Uhr, Mo - Mi 18.25 Uhr – FSK 12 5. Wo Petterson & Findus – Kleiner Quälgeist, grosse Freundschaft täglich 14.00 Uhr – FSK 0 5. Wo Need for Speed (3D) täglich 15.15 Uhr, Do - So auch 23.15 Uhr – FSK 12 5. Wo Lone Survivor Fr/So 23.15 Uhr – FSK 16

5. Wo

Vampire Academy Fr - Mo 12.00 Uhr – FSK 12

5. Wo

Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand Do - So 20.30 Uhr, Mo - Mi 20.45 Uhr, Fr - Mo auch 11.45 Uhr – FSK 12 5. Wo Die Bücherdiebin Fr/So 12.15 Uhr – FSK 6

6. Wo

Sneak Preview Mo 20.30 Uhr – FSK 16

DVD – Videothek Unsere Filmkritik The Counseler – Ridley Scott verfilmt Cormac McCarthy: Basierend auf dem ersten Originaldrehbuch des Pulitzer-Preisträgers inszenierte er einen bitteren, erbarmungslosen Grenzland-Thriller, in dem keine Gefangenen genommen werden und ein Leben nichts wert ist. Die namhafte Starriege um Michael Fassbender, bestehend u. a. aus Brad Pitt, Cameron Diaz, Javier Bardem und Penelope Cruz, stürzt sich mit Begeisterung auf die geschliffenen Dialoge McCarthys, die die Sinnlosigkeit allen Seins anprangern, während Scott elegante Bilder findet.

Ab 14.04.2014 im Verkauf

24 h Filmverleihautomat Wir liquidieren 5000 Filme DVD Fr. 2.50 !! – Blu Ray Fr. 3.00 !! Immer Samstags 13.00 – 18.00 Uhr

SCALA Kinozentrum Marktstätte Konstanz Tel. 0049 7531 90 34 21

Lauf Junge lauf Bundesstart täglich 16.00, 20.50 Uhr – FSK 12 Die schwarzen Brüder täglich 15.00 Uhr – FSK 6

17. April 2014

Film-Videothek

Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman täglich 14.00 Uhr – FSK 0 7. Wo Free Birds Fr - Mo 11.45 Uhr – FSK 6

Nr. 16

Bundesstart

Yves Saint Laurent Bundesstart täglich 17.30, 20.00 Uhr (ausser Mo/Mi), Mo 17.30 Uhr, Mi 17.30, 20.50 Uhr – FSK 12 Yves Saint Laurent (OmU) Bundesstart Mo 20.00 Uhr – FSK 12 Kreuzweg Erstaufführung täglich 18.20 Uhr – FSK 12 Spuren – Tracks täglich 18.25 Uhr (ausser Mo) – FSK 6 2. Wo

www.film-ab.ch Löwenstrasse 8280 Kreuzlingen

Weinfelden 071 622 00 33

IRRE SIND MÄNNLICH….. D/ab10/Komödie MI 20.00 Ladies-Night! AMAZING SPIDER-MAN 2 3DD/ab14/Action DO & SA 19.45 + 22.45 / MO bis MI 20.00 DIE BESTIMMUNG D/ab12/Sci-Fi DO & SA 19.45 + 22.45 / MO & DI 20.00 SUPER-HYPOCHONDER D/ab6/Komödie DO & SA & MO bis MI 17.00 NOAH D/ab12/Drama DO & SA 19.45 / MO bis MI 20.00

Spuren – Tracks (OV) Mo 18.25 Uhr – FSK 6

2. Wo

Stiller Sommer täglich 14.00 Uhr – FSK 6

2. Wo

Nymph()maniac 2 Mi 20.00 Uhr – FSK 16

3. Wo

Mittsommernachtstango täglich 14.00 Uhr – FSK 0

THE LEGO MOVIE 2D D/ab6/Animation DO & SA & MO & MI 14.00

6. Wo

RIO 2 3D D/ab6/Animation DO 16.30 / SA & MO & MI 17.00

Grand Budapest Hotel täglich 16.10, 20.50 Uhr (ausser Mo/Mi), 7. Wo Mo/Mi 16.10 Uhr – FSK 12 Grand Budapest Hotel Originalfassung Mo 20.50 Uhr – FSK 12 7. Wo

ZEBRA

Kommunales Kino Konstanz e. V. www.zebra-kino.de

Vom 17.4.–1.5. bleibt das Zebra Kino geschlossen, um grosse Umbaumassnahmen durchzuführen.

Öffnungszeiten: Samstag 13.00–18.00 Uhr

Frauenfeld 052 720 35 35

AMAZING SPIDER-MAN 2 3DD/ab14/Action DO & SA 19.45 + 22.45 / MO bis MI 20.00 THE LEGO MOVIE 3D D/ab6/Animation DO & SA & MO & MI 17.00 RIO 2 2D D/ab6/Animation DO & SA & MO & MI 14.00

Tickets: www.kino-tg.ch Weinfelden: Gratisparkplätze

NEED FOR SPEED 3D D/ab12/Action DO & SA 22.45 THE LEGO MOVIE 3D D/ab6/Animation DO & SA & MO bis MI 17.00

RIO 2 2D D/ab6/Animation DO & SA & MO & MI 14.00 / DI 17.00 PETTERSSON & FINDUS D/ab3/Kinderfilm DO & SA & MO & MI 14.00

Am Karfreitag und am Ostersonntag müssen unsere Kinos leider geschlossen bleiben. Gemäss «Gesetz über die öffentlichen Ruhetage (RB 822.9) §5 Unzulässige Tätigkeiten»

Ladies Night am Mittwoch, 23. April 20.00 Uhr Liberty Cinema Weinfelden


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

SERVICE

17. April 2014

KIRCHLICHE MITTEILUNGEN

15

FAMILIEN-ANZEIGEN

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied.

Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.evang-kreuzlingen.ch Sonntag, 20. April 6.00 Uhr: Ostermorgenfeier mit Abendmahl Anschl. Osterzmorgä Kirche Kurzrickenbach Pfr. Damian Brot 9.45 Uhr: Ostern Gottesdienst mit Abendmahl Kirche Kreuzlingen Pfr. Gunnar Brendler Mit musikalischer Begleitung

11.00 Uhr: Festgottesdienst zur Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus Mitwirkung des Kirchenchores 18.00 Uhr: Vesper

Montag, 21. April 17.00 Uhr: Musik und Texte Mit Arcus coelestics und Bruno Schwaller

10.15 Uhr: Ostermontag Regionalgottesdienst Kirche Güttingen

Freitag, 25. April 9.30 Uhr: Abenteuer Literatur mit Julia Klöck Kirchgemeindehaus 19.00 Uhr: Linie 7 – Ökumenischer Jugendgottesdienst Ulrichshaus

3. April 1943 – 12. April 2014

Die Bestattung findet statt am Samstag, den 19. April 2014 um 11 Uhr, Friedhof Tägerwilen.

Mittwoch, 23. April 8.30 Uhr: Eucharistiefeier

Donnerstag, 24. April 16.00 Uhr: Eucharistiefeier

Freitag, 25. April

Montag, 21. April

Ulrich Blezinger

10.00 Uhr: Eucharistiefeier im Abendfrieden 15.00 Uhr: Rosenkranz im Ölberg 18.30 Uhr: Anbetung 19.00 Uhr: Eucharistiefeier 19.00 Uhr: Ökumenischer Jugendgottesdienst Linie 7 im Ulrichshaus 20.00 Uhr: Tauferneuerung der Erstkommunikanten

Pfarrei St. Stefan, Emmishofen Katholische Kirchgemeinde Karfreitag, 18. April 14.30 Uhr: Feier vom Leiden und Kreuzlingen Sterben Christi, Mitwirkung Stefanwww.kath-kreuzlingen.ch

AMTLICHE TODESMELDUNGEN Gestorben am 3. April 2014 Ruedi Ernst Frei Ehemann der Frei geb. Speck Luisa Josefina von Nesslau SG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Gaissbergstrasse 60 geboren am 6. September 1936 Gestorben am 9. April 2014 Vito Tindaro Belardo Ehemann der Belardo geb. Coppolino, Giuseppina italienische Staatsangehöriger wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Weinstrasse 61 geboren am 9. September 1931

schor

Pfarrei St. Ulrich

Karsamstag – Osternacht, 19. April

Samstag, 19. April 17.00 Uhr: Beichtgelegenheit 20.30 Uhr: Osternachtfeier Anschliessend Eiertütschen im Ulrichshaus

Sonntag, 20. April 8.30 Uhr: Eucharistiefeier 9.30 Uhr: Santa Messa in lingua italiana

IMPRESSUM

11. Jahrgang

Amtliches Publikationsorgan für Kreuzlingen, Kemmental, Lengwil, Tägerwilen. Auflage: 22 240 Exemplare, erscheint am Freitag.

Verlag, Inserate, Redaktion KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen, Tel: 0716788030, Fax: 0716788040, info@kreuzlinger-zeitung.ch, www.kreuzlinger-zeitung.ch Geschäftsleitung: Nina Paproth

Redaktion Stefan Böker (sb), Kathrin Brunner (kb), Thomas Martens (tm) Tel: 071 678 80 34, redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch

Inserate Leitung: Petra Diaz, Dagmar Holynsky, Gabriele Buba Tel: 071 678 80 39, inserate@kreuzlinger-zeitung.ch Layout: Willy Messmer, Fabio Iannello Druck: Druckerei Konstanz

20.30 Uhr: Osternachtfeier, Erneuerung des Taufversprechens zusammen mit den Erstkommunikanten. Mitwirkung Choralschola und Alexa Vogel (Sopran). Anschliessend Eiertütschen

Ostersonntag, 20. April 10.30 Uhr: Ostergottesdienst, D-Dur Messe von Anton Bruckner, Mitwirkung Stefanschor 15.30 Uhr: Rosenkranzgebet in der Kirche Bernrain 18.00 Uhr: Ostervesper in St. Ulrich 19.30: Adoray, für junge Menschen in St. Stefan

Ostermontag, 21. April 10.30 Uhr: Messfeier

Dienstag, 22. April 8.30 Uhr: Messfeier

Donnerstag, 24. April 7.30 Uhr: Messfeier 16.00 Uhr: Messfeier in der Wellingtonia

Gestorben am 15. April 2014 Reinhold Heinrich Giger Ehemann der Giger geb. Perron Alice von Gontenschwil AG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Löwenstrasse 9 geboren am 4. April 1923

Notfallkreis Nr. 7 «Region Kreuzlingen» Bätershausen, Bottighofen, Gottlieben, Illighausen, Kreuzlingen, Landschlacht, Lengwil, Münsterlingen, Neuwilen, Oberhofen, Scherzingen, Schönenbaumgarten, Schwaderloh, Tägerwilen, Triboltingen, Wäldi, Zuben Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 199 (1.93 Fr./Min.) an. Notfallkreis Nr. 8 «Amriswil-Obersee» Amriswil, Almensberg, Altnau, Auenhofen, Biessenhofen, Brüschwil, Dozwil, Engishofen, Güttingen,Hagenwil, Hatswil, Hefenhofen, Herrenhof, Kesswil, Langrikkenbach, Muolen, Oberaach, Niederaach, Räuchlisberg, Schocherswil, Sommeri, Uttwil Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 327 an.

PRIVATE KLEINANZEIGEN Suche kleinen bis mittelgrossen Garten in oder um Kreuzlingen sofort oder später. Tel. 044 761 39 73, rolf.breiner@bluewin.ch Vitaler 63iger sucht auf diesem Wege eine Stelle als Allrounder, handwerklicher Beruf vorhanden, Kurierfahrer, priv. Chaffeur, Hausverwaltung, Gartenbau od. Chaffeur CE Sattelzug, 60 - 100 %. Tel. 071 680 01 51 Privatperson sucht geeigneten Raum für Fitness in Kreuzlingen. Ca. 25 - 40 m2. Tel. 079 742 47 46 Zeugen gesucht: Kreuzlingen, Nationalstr., blaue Zone gegenüber vom Buddhistischen Zentrum (Nähe Post): In der Zeit vom Mittw., 2.4. und Sa. 5.4. wurde mein Auto an der Fahrertür erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht. Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen werden mit 200 Fr. belohnt. Ich rufe zurück. auto_mercedes@gmx.ch In unserer Rubrik «PRIVATE KLEINANZEIGEN» sind Sie mit 4 Zeilen für 20,– Fr. dabei!

I?; JH7K;HD5 M?H I?D: <{H I?; :7$ 8[ij[bb[d I_[ Z_[ 8heiY^”h[ ¯C[_d b[jpj[h M_bb[° ]hWj_i$


16

AGENDA

KreuzlingerZeitung

AUSSTELLUNGEN

Nr. 16

17. April 2014

Freitag, 25. April

Vollmondbar, mit dem Duo Frohlaender.

20 Uhr

K9, Hieronymusgasse 3

KREUZLINGEN 13. April bis 8. Juni

VERSCHIEDENES

«InTransit», eine Auswahl an Bildern des jungen, bereits mehrfach ausgezeichneten Konstanzer Fotografs Florian Schwarz.

KREUZLINGEN Donnerstag, 17. April

Englisch-Café, wer eine lockere Gesprächsrunde in Englisch oder Französisch bei einer Tasse Tee, Kaffee, Kuchen oder Snacks liebt, ist herzlich willkommen. Infos www.outofbounds.eu oder Tel. 071 671 24 23

Mi., Sa. und So. 14 bis 17 Uhr Seemuseum, Seeweg 3

18 bis 19 Uhr

Out of Bounds, Kirchtstrasse 1

Bis April

Ostersamstag, 19. April

Osterhasen-Orientierungslauf, dieser Plausch-Orientierungslauf richtet sich vor allem an Familien, Jogger und Gelegenheitssportler.

Mi. 17 bis 19 Uhr, Fr. und So. 14 bis 17 Uhr Bis Frühjahr

Museum Rosenegg, Bärenstrasse 6 50 Jahre Seegfrörni, Sonderausstellung der Gemeinden Altnau und Münsterlingen.

«FisCHe», erste grosse Sonderausstellung zu diesem Thema im Seemuseum.

Mi., Sa. und So. 14 bis 17 Uhr Seemuseum, Seeweg 3 Bis 26. Mai

Bilderausstellung, von Benigna Baumann.

17.45 Uhr

Treffpunkt Wildsauenhütte

Di. bis Sa. 9.30 bis 19 Uhr

Amouse Bouche, Bachstrasse 24

Ostersamstag, 19. April

Bis 1. Juni

«Mit wachem Auge», erstmals zeigt der in Kreuzlingen aufgewachsene Fotograf Rolf Wessendorf eine Auswahl seiner schwarz-weiss Fotografien zu Themenbereichen wie Porträts, Landschaften oder Akt.

The Voice of Switzerland, Finale Liveshow der 2. Staffel.

20 Uhr

Bodensee-Arena

Mittwoch, 23. April

Kreuzlingen entdecken, Führung mit Alfredo Sanfilippo vom Sportfischerverein Kreuzlingen zum Thema Angelsport. Anschliessend führt Alt-Fischereiaufseher Kurt Egloff durch die Sonderausstellung «Fische» im Seemuseum.

18.30 Uhr

Treffpunkt Bootshaus, Promenadenstrasse 38

Mittwoch, 23. April

Exkursion bei Rausch, Marco Baumann, Inhaber der Rausch AG, führt auf Einladung der VHS Kreuzlingen durch sein Unternehmen und berichtet über das Geheimnis seines Erfolgs.

19 Uhr

Rausch AG, Bärenstrasse 12

Mi. 17 bis 19 Uhr, Fr. und So. 14 bis 17 Uhr Bis 28. Juni

Museum Rosenegg, Bärenstrasse 6 Fürs Jubiläum zurück zum Neuen, die Kreuzlinger Künstlerin Analisa Meyer stellt zusammen mit ihrem Partner Markus Leist neue Bilder aus. Venenklinik Bellevue, Brückenstrasse 9

THEATER/BÜHNE KREUZLINGEN 25. April

«Die Legende vom heiligen Trinker», die Kellerbühne bringt die Meistererzählung des österreichischen Romanciers Joseph Roth nochmals als Erzähltheater mit Musik auf die Bühne und geht damit auf Tournee.

Mittwoch, 23. April

Mitgliederversammlung, des Vereins Offene Jugendarbeit Kreuzlingen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

20 Uhr

Jugendhaus, Seestrasse 17

20 Uhr

Theater an der Grenze

Donnerstag, 24. April

19. und 26. April

«Der gestiefelte Kater», nach Ludwig Tieck unter Verwendung von William Shakespeares «Hamlet» in der Fassung von Thomas Spieckermann und Oliver Vorwerk.

Erste Hilfe bei Insektenstichen, interessierte Kinder sind in der Help Samariterjugend Gruppe herzlich willkommen.

14 bis 16 Uhr

Samariterverein, Finkernstrasse 8a

Samstag, 26. April

Bücher-Flohmarkt, schmökern und stöbern in vielen Bilderbüchern, Kinder- und Jugendromanen, Comics, Erwachsenenbelletristik, Sachbüchern, CD’s, Videos und anderen Medien.

10 bis 12 Uhr

Stadt- und Berufsschulbibliothek Büecherbrugg

Ostersamstag, 19. April

Kasper und das verschwundene Osterei, Puppentheaterstück der Konstanzer Puppenbühne.

15 und 16.15 Uhr

K9, Hieronymusgasse 3

Mittwoch, 23. April

Nachtwächter Rundgang in Konstanz, mit dem Coop-Frauenbund Kreuzlingen.

18 Uhr

Treffpunkt Münsterportal

24. bis 27. April

Frühlingsmesse, bei «Homedesign am See» mit einem umfangreichen Angebot an Wohnaccessoires, Dekorationen, Lampen und Lifestyle-Produkten.

KONSTANZ

20 Uhr

Stadttheater Konstanz

19., 21. und 27. April

«Bodenfee und Wellenzwerg», ein «phydläsophisch-literarischer» Streifzug durch Mythen und Riten rund um den See unter wohlwollender eingeborenen-musikalischer Begleitung.

20 Uhr

KONSTANZ

Foyer Spiegelhalle

MUSIK/KONZERTE KONSTANZ Karfreitag, 18. April

Matthäuspassion von Carl Philipp Emanuel Bach, Konstanzer Erstaufführung zum 300. Geburtstag des Komponisten vom Bach-Chor Konstanz.

17 Uhr

Lutherkirche

19. und 26. April

Sakralgesänge der Orthodoxmusik, Gastkonzert des Angelicus Ensembles aus Bulgarien.

17 Uhr

Lutherkirche

ERMATINGEN

Do. und Fr., 17 bis 21 Uhr Sa. und So., 10 bis 17 Uhr

Homedesign am See, Fruthwilerstrasse 27a


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

VERANSTALTUNGEN 17

17. April 2014

Reizvolle Wanderung

Chor mit Lebenserfahrung Am Mittwoch, 30. April, tritt um 19.30 Uhr der POPchor&band60plus Bodensee im GZ-Saal der Psychiatrie Münsterlingen auf. Münsterlingen. Das Chorprojekt ist regional einzigartig und ein bischen abseits der Norm. In Münsterlingen gibt der POPchor&band60plus Bodensee sein erstes öffentliches Konzert in der Schweiz. Der Chor wird geleitet vom Berufsmusiker Martin Rodler, die Band von Jürgen Waidele, überregional bekannter Bandleader aus Konstanz. Initiiert vom Ehepaar Dubach musizieren und singen im Herzen jung gebliebene Musikbegeisterte, die mehr oder weniger als sechs Jahrzehnte auf dieser Welt sind. Der POPchor&band60plus Bodensee möchte mit dem Projekt ein kleines musikalisches Ausrufezeichen gegen die Ausgrenzung der älte-

Der POPchor&band60plus Bodensee kommt nach Münsterlingen.

ren Generation in der heutigen Gesellschaft setzen und zeigen, dass sie voller Lebenslust sind. Musik, die sie bereits als Jugendliche gekannt und geliebt haben, bringen sie heute mit unglaublicher Lebendigkeit auf die Bühne. Die Expertenmeinung seitens der Psychiatrie Münsterlingen steuern

Bild: zvg

Heidi Schänzle-Geiger, Therapeutische Leiterin, und Silvia Abegg, Musiktherapeutin der Memory Klinik Münsterlingen, im Gespräch zum Thema «Music was my first love. . . Musik als Lebenselixier?» bei. Vorverkauf: Ticketportal, Kreuzlingen Tourismus, Manor, Coop. eingesandt

Konstanz im Jazzfieber

Bild: zvg

Kreuzlingen entdecken Kreuzlingen. Alfredo Sanfilippo, Präsident des Sportfischervereins, lädt am Mittwoch, 23. April, zur zweiten Exkursion der städtischen Veranstaltungsreihe «Kreuzlingen entdecken» ein. Sanfilippo bietet eine Führung rund ums Fischen an. Die Besucher erfahren, was die Sportfischer im Bodensee fangen, welches ihre Lieblingsfische sind und was es aufgrund der speziellen Grenzverhältnissen im Konstanzer Trichter zu beachten gibt. Nach einem Spaziergang zum Seemuseum führt Alt-Fischereiaufseher Kurt Egloff durch die Sonderausstellung «Fische». Treffpunkt ist um 18.30 Uhr im Bootshaus des Sportfischervereins an der Promenadenstrasse 38 (neben Restaurant Seegarten). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. IDK

Konstanz. 25 Bands unterschiedlichster Couleur jazzen am Samstag, 3. Mai, wieder für den guten Zweck, wenn «Jazz Downtown Konstanz» die Altstadt in eine musikalische Flaniermeile verwandelt. Unter dem Motto «Hauptsache, es funkt!» sorgt beim grossen Eröffnungskonzert im Münster um 19.30 Uhr die Kinderkantorei in Begleitung der Band um den Komponisten Thomas Gabriel mit modernen bis poppigen Jazzsätzen für einen beschwingten Start in den Abend. Ab 21 Uhr greifen dann die Musiker in den 25 gastgebenden Lokalen zu ihren Instrumenten. Von Soul-Jazz bis Funk, von Dixie bis Clubjazz, von Blues-Rock bis Swing, von Flamenco bis Latin, vom Afro-Blues bis zum französischen Chanson reicht das musikalische Spektrum und animiert zum stetigen Ortswechsel. Dabei gibt es dieses Jahr aussergewöhnlich viele neue Formationen zu entdecken. Darunter die vier jungen Musiker von «Gently Disturbed», die in der «Spiegelhalle» packende Groo-

VERLOSUNG Für «Jazz Downtown» am 3. Mai verlosen wir 3 x 2 Eintrittskarten. Wer gewinnen möchte, sollte uns bis zum 24. April eine E-Mail schreiben mit Betreff «Jazz» an verlosung@kreuzlinger-zeitung.ch. Die Gewinner werden benachrichtigt. Viel Glück! tm

Lengwil. Der Verein Thurgauer Wanderwege lädt am Ostermontag, 21. April, zu einer geführten Wanderung von knapp vier Stunden Marschzeit ein. Treffpunkt für die leichte Wanderung ist der Bahnhof Lengwil, Abmarsch um 9.40 Uhr. Die Wanderung führt durch eine beschauliche, landwirtschaftlich geprägte Gegend, zu verschlungen gelegenen Bachtobeln und zu idyllisch in der Landschaft ruhenden Weihern. Die Tour verläuft entlang ausgedehnter Frühlingswiesen und blühender Hochstamm-Obstbäume. eingesandt

Kurt Oberländer und Brigitte Fröhli sind das Duo Frohlaender. Bild: zvg

Vollmondbar

Café del Mundo.

Bild: zvg

ves, nicht immer jugendfreie Taktarten und sanft störende Soli versprechen, oder «Eat the Beat», die im «Chez Léon» ihre an den legendären Motown-Sound angelehnte Soulpower versprühen. Für Flamenco-Fans lohnt in diesem Jahr ein Besuch im «Pfohlkeller», wo das multinationale Quartett «Café del Mundo» mit Flamenco- und Latinjazz-Impressionen aufwartet. Aber auch auf ein Wiedersehen mit altbewährten Bands darf man sich freuen. Bereits zum 17. Mal stellt der Konstanzer Hospizverein den Benefizabend auf die Beine, dessen Erlös direkt in seine Arbeit fliesst. Vorverkauf im Konstanzer Bücherschiff, Paradiesstr. 3, und im Hospiz Konstanz, Talgartenstr. 4 (hier nur vormittags). Abendkasse im Münster von 18.30 bis 19.30 Uhr und in den beteiligten Lokalen ab 19.30 Uhr. Programmheft und weitere Infos unter www.jazz-downtown.de eingesandt

Konstanz. Am Freitag, 25. April, ab 20 Uhr tritt noch einmal das Duo Frohlaender an der Vollmondbar im Schnetztor in Konstanz auf. Dank den Frohlaendern Kurt und Brigitte war schon die erste Vollmondbar im Schnetztor am 26. Oktober 2012 ein grandioser Erfolg. Kurt Oberländer, bald 79, aus Romanshorn ist kein Unbekannter, denn er macht seit über 62 Jahren international Musik. Seine Partnerin Brigitte Fröhli ist tänzerisch wie gesanglich und auf dem Bass ein Naturtalent. eingesandt

Anzeige

Dreispitz-Kulturzentrum Kreuzlingen Mittwoch, 30. April, 20.00 Uhr

SCHÖNHEITSKLINIK BODENSEE-DIVA Eine irrwitzige Komödie

mit dem 3-LÄNDER-THEATER Regie: Dieter Ballmann Mit Unterstützung von «Kultursee» Billettvorverkauf: Kreuzlingen-Tourismus Sonnenstr. 4, Tel. 071 672 38 40 Abendkasse: 1 Stunde vor Beginn


RÄTSEL

18 größter äthiop. Volksstamm

dt. Quizmoderator

KreuzlingerZeitung ehem. Name von Tallinn

künstliche Zahnreihe früherer österr. Adelstitel

kleines Gliedertier sehr viel reden, schwätzen Schuhmacherpfriem

österr.: beige

9

SchleimFlughautnaviwuchegator rung

Halbedelsteine geachtete Personen amerikanischer Polizist (Kw.)

7

Schreibmaschinentaste

Inselgruppe Brücke in Venedig

Anwärter

Kfz-Z. Speyer feierliche Amtstracht

FidschiInsel Adelstitel in England

kurz für: lecker jüdischer Gebetsmantel (Tuch)

Salbe

Schulstadt an der Themse

hohe Rückentrage

6

ital. Dramatiker (NobelPreis)

Gattin des Erek

Gibbonart

Gewinn: Gutschein von Blütenstil im Wert von Fr. 30.–

ein Metall

Flüssigkeitsbehälter

unterstützen Pulloverart

Bogenmaß (math.)

Gewinner vom letzten Rätsel: H. Sutter, Märwil

2 ehem. ungar. Leibdiener

in guter Kondition

ein altrömischer Soldat

hohe Anerkennung

Klostervorsteher

südam. Grassteppe Ideal jugendl. Schönheit

Stadt am Vesuv

Wintersportgerät

Verlagsabteilung Schraubengewinde

militärischer Wendebefehl

niederdeutsch: Bauer

englisch, französisch: Luft

Krustentiere

4

Sprengkraft

französisches Adelsprädikat

1

neuindische Sprache

eine Chemiefaser

Subtraktion

10

Gegenteil von ‚Altes‘

Einheit der Stoffmenge

3

befestigtes Berberdorf

Vorname Lindenbergs

Speisefisch

altröm. Silbermünze

11

Auflösung des letzten Rätsels

arabischer Artikel

Klan, Familienverband

Einrichtung für Bankkunden

Osteuropäerin

Männername

Mailänder Opernhaus

Holzraummaß

Vereinigte Staaten (Abk.)

Froschlurch

8

5

Filmgröße

französisch: er Teil der Bibel (Abk.)

Meeresnymphe

ein Tongeschlecht unlängst erstelltes Gebäude

USAmerikaner (Kw.)

Maßbandeinteilung

spiritisti- so weit, so sche Sitzung lange

Erdbebenkunde

Angeber

Haushaltsplan Dachrinne

ein Bindewort

Paradiesgarten

Entbindung den Mund betreffend weibliches Geisterwesen

Feier

Gewinnbeteiligung

Metier, Branche

13 Formelzeichen, Sinnbild

Stadt an der Weser

Lebensbund

12

engl. Zahlwort: zehn Küstenst. in Hainan (China)

altrömischer Staatsmann

fester Maschinenuntersatz

17. April 2014

wütend sein (ugs.)

Comicfigur (Charly)

kastenloser Inder

Autor von ‚Farm der Tiere‘ †

südFrauendeutsch: kurzHausname flur

Durcheinander

Nr. 16

Tanz in der Reihe

MA S S A T Z P OR T S A N I N QU I E L N T I M E N F G WE R MA R I O I E L S OD A E T E T A X B E I N B I V OR N E R A S R N S E B E N E K OC H S E D E I H E T E I L B E T R S I S T T A L G W K G E L E D A N S ON N I G A R D R EM I T ONWA F Q A U A K R Z I A T

A A B L I N D E R F R I E P M A N A A K N UME A NG F I N

S A R K A N AG R R A E D S E R E

B U E I S S E P I L E U L P O L Y N

U N S R G

A A R B D U S E L E I E A T I N E K O L E L A R OG I F E E

C H A EME I MO L S C H I RM I ON A E R E M A N K A F E T A L Q L E U N T B AMB I T L N O P U S GR A T G B F E T E O J E OU P E N N Y R T H I S

DAEMMERLICHT DEIKE-PRESS-2127-14

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

Senden Sie das Lösungswort bis Mittwoch, 23.4. 2014, per Postkarte oder E-Mail an: KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen oder an gewinnspiel@kreuzlinger-zeitung.ch (mit Adresse)


Tägerwiler Post Die lebendige Zeitung einer lebendigen Gemeinde

KIRCHEN-AGENDA Evangelische Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben Freitag, 18. April 9.45 Uhr Gottesdienst in Gottlieben mit Abendmahl (Pfr. Uwe John), Predigtreihe: Abenteuer Markusevangelium – «Wie Jesus sterben muss» (Mk 15, 25-41), Kollekte: HEKS, Syrienhilfe

Samstag, 19. April 21.00 Uhr «Nacht der Lichter» in Tägerwilen, Musik: Ad-hocChor, anschl. Umtrunk

Ostersonntag, 20. April 10.45 Uhr «Chile für alli» an Ostern in Tägerwilen mit Abendmahl und Taufen (Pfr. Uwe John), Abschluss EMMAUS-Kurs Block 2; Predigtreihe: Abenteuer Markusevangelium – «Neuanfang» – Wie Gott aus Scheitern Neues schafft (Mk 16, 1-20), Kollekte: HEKS Syrienhilfe

FCT besiegt AS Scintilla Die Fussballer erspielten sich mit 5:1 am Wochenende einen souveränen Sieg gegen das gegen den Abstieg kämpfende AS Scintilla. Damit untermauerte man den Anspruch, hinsichtlich Aufstieg in die 2. Liga ein Wörtchen mitreden zu wollen, nachdem man vor Wochenfrist im Direktduell dem FC Wittenbach die Tabellenspitze abluchste.

Abgeklärte erste Hälfte Von Beginn weg übernahm Tägerwilen das Kommando auf dem Platz. Hochkarätige Chancen waren zu Beginn zwar nicht im Überfluss vorhanden, dennoch ging Tägerwilen in Führung. Nach einem Gerangel an der Sechzehnmetergrenze stieg ein Spieler der AS Scintilla zu energisch

Bauauflage

Resultatverwaltung.

Gesuchssteller und Grundeigentümer Dütsch Jakob Neuhof 8274 Tägerwilen

Nach der Halbzeit gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Tägerwilen liess sich aber nicht aus dem Konzept bringen und erhöhte auf 4:0 durch Idrizi. Nur Minuten später erzielte der eingewechselte Kasalaar dann aber den frühzeitigen Endstand aus 20 Metern Entfernung. Die letzte halbe Stunde bot dem zahlreichen Publikum wenig Unterhaltsames. Was aber wenige der Zuschauer, angesichts des souveränen Erfolges der Böhm Elf, wirklich bekümmerte. C. Knöpfel

Ostersonntag, 20. April 6.00 Uhr Auferstehungsgottesdienst, Mitwirkung Singkreis, anschliessend Osterfrühstück Mittwoch, 23. April 18.45 Uhr Rosenkranzgebet 19.15 Uhr Abendmesse

Donnerstag, 24. April 16.00 Uhr Offenes Singen

Freitag, 25. April

10.00 Uhr Erstkommunion

Mittwoch, 30. April 18.45 Uhr Rosenkranzgebet 19.15 Uhr Abendmesse

Öffentliche Auflage vom 17.04.2014 bis 07.05.2014

Bauvorhaben serung Parzelle Lage

Fenstervergrös 615 Neuhof

Wer ein rechtliches Interesse nachweist, kann während der Auflagefrist gegen das Bauvorhaben beim Gemeinderat schriftlich und begründet Einsprache führen.

BAUSEKRETARIAT

10.30 Uhr Kinderkreuzweg

Weisser Sonntag, 27. April

Nr. 16

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

ein, den fälligen Elfmeter verwandelte Captain Quentmaier ohne Probleme. Kurz vor der Pause köpfte dann Arganese ein. Bellon verwertete einen Penalty in der 43. Minute.

Katholische Kirchgemeinde Karfreitag, 18. April

10.00 Uhr Gottesdienst im Bindersgarten

17. April 2014

BUNNY-PARTY IM LOUISIANA Heute findet im Restaurant Louisiana an der Konstanzerstrasse 11 in Tägerwilen wieder eine Bunny-Party statt. Die traditionelle Bunny-Party ist fast ein Muss geworden im Louisiana. Dieses Jahr sind Nadine, Daniela und Nina da, um ein echte Louisiana-Bunny-Party zu kreieren, und natürlich wird später auch noch der Hoppel seine Runden drehen. Für Musik sorgt wieder DJ Rolli, der sich mit Bunnys sehr gut auskennt. Das Louisiana bleibt während den Ostertagen geschlossen. Aber zuerst heisst es: Bunnys here we come. eingesandt

Im Zusammenhang mit der SpitexFusion per 1. Januar 2013 haben die Politischen Gemeinden Tägerwilen und Gottlieben den Spitex-Fonds gegründet. Dies mit dem Zweck, Hauswirtschaftliche Leistungen der Spitex Region Kreuzlingen für Einwohner von Tägerwilen und Gottlieben zu subventionieren und Selbstbehalte von Personen mit geringem Einkommen zu übernehmen. Seit Anfang 2013 sind viele Spenden eingegangen; vorallem Spenden von zufriedenen Klienten, Sympathiebeiträge und Trauerspenden. Der Gemeinderat freut sich, dass aus diesem Grunde alle Spitex-Klienten von Tägerwilen und Gottlieben im Jahr 2014 die hauswirtschaftlichen Leistungen zum reduzierten Tarif erhalten. Um dies auch in Zukunft zu gewährleisten, ist der Fonds auf kontinuierliche Pflege angewiesen. Wir danken allen Gönnern herzlich. Gemeinderäte Tägerwilen und Gottlieben Spitex-Fonds Tägerwilen-Gottlieben PC 85-647264-0 IBAN: CH79 0900 w0000 8564 7264 0


20

TÄGERWILER POST

Nr. 16

17. April 2014

Kinderkreuzweg und Gottesdienst Ivan Trajkov, Uwe John und Markos Bahnan gemeinsam für verfolgte ChrisBild: zvg ten in Syrien.

Hilfe für verfolgte Christen in Syrien Der diesjährige ökumenische Suppentag in Tägerwilen stand ganz im Zeichen der verfolgten Christen in Syrien, welche durch den anhaltenden Bürgerkrieg in einer sehr schweren Situation sind. Pfarrer Uwe John (reformiert), Pastoralassistent Ivan Trajkov (katholisch) und Pfarrer Markus Bahnan (syrischorthodox) haben im Gottesdienst und beim anschliessenden Suppenessen eine Welt von Christen aufgezeigt, welche ihren Glauben nur im Versteckten frei ausleben können. Pfarrer Markos Bahnan, welcher soeben aus Damaskus zurückgekehrt war, berichtete von den schwierigen Verhältnissen, welche momentan in Syrien vorherrschen. Der Ausschnitt der Bergpredigt Mathhäus 5, 3-12 hat Pfarrer Uwe John auf eindrückliche Weise in seiner Predigt mit der heutigen Situation der verfolgten Christen in der Welt verknüpft. In diesen Seligpreisungen wird verschiedenen Gruppen von Menschen, die zu den Benachteiligten der Gesellschaft gehören, die Teilnahme an der Gottesherrschaft versprochen. Während die Verfolgung der Christen in Syrien im Jahr 2012 noch

auf Rang 36 war, so ist dies Land, durch den Bürgerkrieg, heute auf Rang 3 vorzufinden. Die Bevölkerung leidet zunehmend unter der Kriegszerstörung und der Islaminierung, d.h. der Einführung einer durch den Islam vorherrschenden Religion, welche zuvor mehrheitlich nicht islamisch geprägt war. Daher sind zurzeit geschätzte 150 000 der 1,3 Mio. Christen aus Syrien auf der Flucht nur ihres Glaubens wegen, da ihre Glaubensrichtung plötzlich nicht mehr akzeptiert wird.

Kinderkreuzweg am Karfreitag Alle Kinder der Pfarrei sind herzlich zum Kinderkreuzweg am Karfreitag um 10.30 Uhr in die Bruder-KlausKirche eingeladen. Am Karfreitag denken wir daran, dass Jesus an diesem Tag gelitten hat und am Kreuz gestorben ist. Wir wollen gemeinsam anhand von Symbolen und Zeichen den Leidensweg von Jesus gehen.

Auferstehungsgottesdienst am Ostermorgen Das Hochfest der Auferstehung von Jesus Christus, an dem auch die diesjährigen Erstkommunikanten teilnehmen, beginnen wir nächsten Sonntag um 06.00 Uhr mit dem Osterfeuer vor der Kirche Bruder Klaus. Das Licht der Osterkerze wird in die dunkle Kirche hineingetragen. Es

folgt das Lob der Osterkerze und des Lichtes, das Jesus symbolisiert. Nach dem Wortgottesdienst wird eine Erstkommunikantin getauft und alle erneuern ihr Taufversprechen. Dann folgt die Eucharistiefeier, in der der Auferstandene in besonderer Weise gegenwärtig wird. In diesem Gottesdienst wirkt der Singkreis Bruder Klaus mit, der sich am Karsamstag um 09.45 Uhr zur Probe trifft. Nach dem Gottesdienst sind alle Mitfeiernden herzlich zum Osterfrühstück eingeladen. Lassen wir uns ganz hineinnehmen in die Freude über die Auferstehung von Jesus Christus und erleben wir in dieser Osterfeier eine tiefe Verbundenheit mit Gott. Pfarrei St. Stefan und Bruder Klaus

OPEN DOORS Das international tätige Hilfswerk OPEN DOORS setzt sich in über 60 Ländern für verfolgte Christen ein. Unzählige Christen werden so vor Ort auf vielerlei Art unterstützt. In Tägerwilen haben drei christliche Konfessionen den Suppentag der Fastenzeit 2014 gemeinsam gefeiert, d.h. zusammen frei beten und essen dürfen. Wer nicht am Suppentag teilnehmen konnte, dieses Projekt jedoch im Nachhinein unterstützen möchte, kann eine Spende auf das Postkonto (Postfinance) , Konto 34-4791-0 Open Doors Schweiz zukommen lassen oder sich an Pfarrer Uwe John wenden. Elfie Ehrat

Ostergottesdienst in der katholischen Kirche.

Bild: zvg

Nacht der Lichter

Osternachtfeier mit Gesängen aus Taizé Ostersamstag, den 19. April 2014 21.00 Uhr Evangelische Kirche Tägerwilen

$ER (äãE MIT DEN HIMMEL"LäUEN /HREN ° ODER 7IE 'OTT äUã 3CHEITERN .EUEã ãCHäFFT


Nr. 16

TÄGERWILER POST

17. April 2014

134. Jahresversammlung des Chors Ein aufregendes Vorjahr und einige Neuerungen im kommenden Vereinsjahr prägten die diesjährige Jahresversammlung vom «Chor Tägerwilen».

Die Abtretenden und ihre Nachfolger (v.l.n.r.): Roland Leuthold, Flavia Menzi (vorne), Kristina Gerdes, Karin König, Bruno Sager (hinten).

Die neuen aktiven Mitglieder des Vereins (v.l.n.r.): Bruno Sager, Daniela Leo, Bilder: zvg Kristina Gerdes, Jérôme Desax, Edith Scheiber-Bucheli.

Liddy Schwemer, die dem Verein seit zehn Jahren angehören, sowie Socorro Forster, Irène Schneider, Sepp Teuber und Markus Wiesli, die auf eine 25-jährige Mitgliedschaft zurückblicken können.

Vom aktuellen Projekt «Klangvoll verbunden» stehen in Kürze noch zwei Auftritte aus. Am 25.4. wird das unterhaltsame Programm in der kath. Kirche in Steckborn und am 27.4. in der ev. Kirche in Weinfelden zum Besten gegeben. Des Weiteren sind die Teilnahme bei «Schweiz bewegt», der Auffahrtgottesdienst in Wäldi sowie der Einsatz beim «Märliumzug Tägerwilen» im September geplant. Die Proben für das neue Projekt werden am 8.5. beginnen. Auf dem Programm stehen Klassiker und aktuelle Hits aus dem Bereich Jazz und Pop. Musikbegeisterte neue Sänger sind herzlich willkommen, vor allem in den Männerstimmen freut sich der Chor über weitere Verstärkung! Kristina Gerdes

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Werkhof/Annahmestelle Karssamstag geschlossen Wir bitten um Kenntnisnahme, dass die Annahmestelle im Werkhof Tägerwilen am Karsamstag geschlossen bleibt. Geschlossen Samstag, 19. April 2014 Wir danken für Ihr Verständnis. GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

Karfreitag und Ostern gelten als die wichtigsten christlichen Feiertage. «Kar» bedeutet im Mittelhochdeutschen «Wehklage, Trauer». In dieser Zeit wird der Leidensweg Jesu bedacht. Die Karwoche ist traditionell eine «stille Zeit». Ostern dagegen ist das Fest des Jubels über die Auferweckung Jesu. Beidem, der Stille und dem Osterjubel, wollen wir in den Gottesdiensten von Karfreitag bis Ostersonntag Raum geben. – Karfreitag (18. April 2014): 9.45 Uhr Abendmahlsgottesdienst traditionell in der Ev. Kirche in Gottlieben. Thema: Abenteuer Markusevangelium – Wie Jesus sterben muss (Mk 15, 25-41)

Vielseitiges Jahr steht bevor

Zuwachs im Verein, Neuerungen im Vorstand und Ehrungen Zur Freude des Vereins wurden mit Jérôme Desax, Kristina Gerdes, Daniela Leo, Bruno Sager sowie Edith Scheiber-Bucheli gleich fünf neue aktive Mitglieder aufgenommen. Zumal gab es einige Änderungen im Vorstand: Karin König übernimmt die bislang von Flavia Menzi wahrgenommenen Aufgaben im Bereich der Kommunikation und Kristina Gerdes tritt die Nachfolge des bisherigen Aktuars Roland Leuthold an. Bruno Sager unterstützt den Vorstand neu als Beisitzer. Schliesslich konnte Gabriela Rüsi einigen Mitgliedern für ihre langjährige Mitgliedschaft danken. Geehrt wurden Aline Mahler und

EVANGELISCHE KIRCHGEMEINDE Karfreitag und Ostern in der evangelischen Kirchgemeinde

Ereignisreiches 2013 Der Präsident Marcel Balli würdigte in seinem Bericht gelungen das bewegte Jahr 2013 und dessen Höhepunkte. Besonders nennenswert war neben dem grossen Zuspruch der ACappella-Konzerte des letzten Projekts die Chorreise nach Luzern, bei welcher der Chor nach dem sehenswerten Unterhaltungsprogramm den Bewohnern eines Pflegeheims mit einem kleinen Konzert grosse Freude bereitete. Die erfolgreichen Proben mit dem Gesangsverein Frauenfeld für die gemeinsamen Auftritte der aktuellen Konzertreihe wurden ebenfalls hervorgehoben. Abschliessend betonte Marcel Balli die wichtige Funktion des Vereins als Stütze der Gesellschaft und dankte allen Mitgliedern für ihr Engagement. Die Kassiererin Regula Felix konnte daraufhin wie schon im Vorjahr auf äusserst gute Vereinsfinanzen zurückblicken, die dem Chor u. a. auch die Chorreise ermöglichten.

21

Geehrte Mitglieder (v.l.n.r.): Aline Mahler, Liddy Schwemer (vorne), Socorro Forster, Irène Schneider (Mitte), Sepp Teuber, Markus Wiesli (hinten).

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Werkhof Hertlerhalle – versuchsweise neue Öffnungszeiten bis Ende 2014 Ab Ostern sind die Öffnungszeiten für Entsorgung wie folgt ausgebaut: Montag, Dienstag 09.30 – 11.30 Uhr Mittwoch 16.30 – 18.00 Uhr und Samstag 08.30 – 11.30 Uhr In dieser Versuchsphase sind die Öffnungszeiten um vier Stunden pro Woche ergänzt. Wir bitten um Vormerkung der neuen Zeiten. BAUVERWALTUNG TÄGERWILEN

– Ostersamstag (19. April 2014): «Nacht der Lichter» – Osternachtfeier mit Gesängen der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé um 21.00 Uhr in der ev. Kirche in Tägerwilen. Mit viel Kerzenlicht, Schweigen, Musik und Gesängen der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé stimmen wir uns auf das Geheimnis der Auferstehung ein. Die Feier endet mit einem Osterfeuer, das das Licht und die Hoffnung der Auferstehung versinnbildlicht. – 10.45 Uhr «Chile für alli» an Ostern – Der Gottesdienst für Jung & Alt. Thema: «Der Hase mit den himmelblauen Ohren – oder: Wie Gott aus Scheitern Neues schafft. Die Osterfreude über die Auferstehung Jesu herauslassen in einem lebendigen Gottesdienst mit alten und neuen Liedern, einer spannenden Geschichte für die Kinder, den Taufen von zwei Erwachsenen und einer eindrücklichen Feier des Abendmahls. Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben


22

TÄGERWILER POST

Nr. 16

17. April 2014

Quartalstreff mit Information tig sind. Diese Kontrolle ist nach wie vor den Eltern überlassen. Spätestens um 18 Uhr verlassen die letzten Kinder den Treff. Die gute Zusammenarbeit Schule, Gemeinde und Kindertreff ermöglicht es an die Kinder zu gelangen, welche diese Betreuung benötigen. Weitere Details unter www.taegerwiler-kindertreff.ch

Am jüngsten Quartalstreff der Vereinigung Talente erfuhren die Mitglieder vieles zur familienergänzenden Kinderbetreuung. Die Familienergänzende Kinderbetreuung ist im Seerheindorf nicht mehr wegzudenken. Was am 17. Juni 2003 mit der Gründung des Vereins Familienergänzende Kinderbetreuung begonnen hat, ist heute zu einem KMU herangewachsen. Die Leiterin Luzia Wyss zeigte auf, wie dieses Angebot ständig gewachsen und auf eine immer grössere Nachfrage gestossen ist. Der Start dieser Betreuung und Verpflegung geht in den Sommer 2003 im Bastelraum des Zentrums Bindersgarten zurück. Anfänglich wurde ein Mittagstisch und Betreuung während der Mittagszeit angeboten und die Küche des Zentrums kochte auch für die jungen Gäste.

Kindertreff in Tägerwilen Im Sommer 2006 übersiedelte der Kindertreff in den frei gewordenen Pavillon beim Sekundarschulhaus, welcher von der politischen Gemeinde erworben wurde. Fortan standen dem «Tägerwilen Kindertreff» zwei ehemalige grosse Schulzimmer zur Verfügung und es wurde die Morgen, Mittag- und Nachmittagsbetreuung eingeführt. Heute sind beim Kindertreff 74 Kinder in der Spanne Kindergarten bis Oberstufe registriert, welche das Angebot nutzen. Während 43 Kinder das Angebot regelmässig benutzen, POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Verstorbene Tägerwiler Einwohner - Blezinger Ulrich, 1943, Gottlieberstrasse 6 – verstorben am 12. April 2014 BESTATTUNGSAMT TÄGERWILEN

IMPRESSUM Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Tägerwilen Politische Gemeinde Tägerwilen, 071 666 80 20 gemeinde@taegerwilen.ch Erscheint wöchentlich: Freitag taegerwilen@kreuzlinger-zeitung.ch Redaktionsschluss: Mittwoch 9 Uhr

Bild: zvg

Die Kinderbetreuung funktioniert.

sind die restlichen Kinder in unregelmässigen Abständen im Kindertreff anzutreffen.

Ganztagesbetreuung Am Morgen können die Kinder ab 6.30 Uhr eintreffen. Gemeinsam geniessen sie ein Frühstück, bevor sie den Kindergarten oder die Schule aufsuchen. Seit die Volksschulgemeinde Tägerwilen die Blockzeiten eingeführt hat, ist die Tendenz steigend. Kulinarisch werden die 20 bis 35 Kinder von der Metzgerei Schwarz verwöhnt, mit Ausnahme vom Mittwoch, wenn die Kinder mit ihren Betreuerinnen selber kochen. Die Bezahlung der Betreuung und des Essens basiert auf einem Couponsystem, welches die Eltern im Voraus beziehen. Die Preise sind einkommensbedingt abgestuft. Am Nachmittag können die Kinder Ihre Schulaufgaben lösen, jedoch ist nicht gewährt, dass die Hausaufgaben fer-

Drei Institutionen, die sich gut ergänzen Ergänzend zum Tägerwiler Kindertreff gibt es zwei weitere Institutionen, die sich im Angebot gut ergänzen. Der Wurzelkinderhof im Pfaffenbühl bietet eine Betreuung an, welche grossen Wert auf die ganzheitliche Förderung durch Mensch, Tier und Natur legt. Von den zwölf Plätzen sind sechs aus Tägerwilen belegt. Diese Halb- oder Ganztagesbetreuung hat Ihre Türen von 8 bis 18 Uhr (Freitag jedoch lediglich bis 13 Uhr) geöffnet. Mit der Kinderkrippe Calimero wird im Sommer 2014, wenn der Neubau an der Sonnenstrasse fertig erstellt ist, das Angebot nochmals erweitert. Im April 2005 öffneten die Türen der Kinderkrippe Calimero in den Räumlichkeiten eines ehemaligen Restaurants. Heute betreut das Team bis zu 26 Kinder pro Tag in zwei altersgemischten Gruppen. Nach so vielen Neuigkeiten betreffend der jüngsten Gemeindeeinwohner begaben sich die Mitglieder in einer Bildershow von Markus Thalmann auf eine Reise nach Südamerika und genossen die Geselligkeit. Elfie Ehrat

30 Jahre Jubliäum 30 Jahre bei der Ammann AG Schmiede- und Bearbeitungstechnik Dienstjubiläum: Am 19. April 1984 kam Yusuf Sacilik aus Tägerwilen zur Ammann AG. Die Geschäftsleitung und Belegschaft der Ammann AG gratulieren Yusuf Sacilik zu seinem 30-jährigen Dienstjubiläum ganz herzlich. Wir danken ihm für sein grosses Engagement, seine Treue und wertvolle Mitarbeit im Unternehmen. Seit vielen Jahren ist er als Vorarbeiter und als Staplerfahrer tätig. Seine Zuverlässigkeit und Erfahrung sind für die Firma überaus wichtig. Die Ammann AG wünscht Yusuf Sacilik für die Zukunft alles Gute, viel Glück, Erfüllung und gute Gesundheit. Daniel Beglinger Ammann AG

Täglich am Nachmittag Handarbeitsrunde ab 14.00 Uhr im Café Rebhüsli am «Lismerstammtisch»

Dienstag, 22. April Diavortrag – «Die vier Jahreszeiten» 15.00 Uhr im Bastelzimmer mit Jörg F. Schuler, Radolfzell

Freitag, 25. April Gottesdienst 10.00 Uhr im Bastelzimmer

Montag, 28. April Singen – Bindersgartenchörli 9.30 Uhr im Bastelzimmer

Dienstag, 29. April Spielnachmittag 14.30 Uhr im Bastelzimmer

VERANSTALTUNGEN Freitag und Samstag, 25. und 26. April Unterhaltungskonzerte Musikverein Tägerwilen Nachtessen ab 18.30 Uhr Konzertbeginn 20 Uhr Bürgerhalle Tägerwilen

Montag, 28. April Rechnungsgemeinde der Evang. Kirchgemeinde 20 Uhr, Kirche

Dienstag, 29. April Rechnungsgemeinde der Volksschulgemeinde 20 Uhr, Singsaal

Freitag, 2. Mai Konzert mit dem Lake Side Art Jazz Orchestra Türöffnung 19 Uhr Konzertbeginn 20 Uhr Bürgerhalle Tägerwilen Yusuf Sacilik.

Bild: zvg


KreuzlingerZeitung

Nr. 16

MARKTINFOS

17. April 2014

23

Lesung zwischen Kopfbedeckungen ben am See mitunter auch von seiner lustigen oder kritischen Seite. Schauplatz der Handlung sind die Städte Konstanz, Basel, Zürich – und Friedrichshafen. Mehr Informationen zum Roman finden Sie auf der Homepage der Autoren www.bodenseekrimis.com.

Eine ungewöhnliche Lesung in ungewöhnlichem Ambiente: Jean Oumard und Thomas Schlichte stellten ihren KrimiErstling vor – im Hutladen der Modistin Sandra Fluck. Konstanz. «Wie kommt man auf die Idee, einen Krimi zu schreiben», fragt Jean Oumard anlässlich seiner Lesung im Konstanzer Hutatelier Sandra Fluck. Freunde und Bekannte, aber auch die ein oder andere Stammkundin der jungen Modistin waren gekommen, um mit ihr einjähriges Jubiläum zu feiern. Und ihnen beantwortete der Friedrichshafener Autor seine Frage auch gleich: «Weil es einfach Spass macht!»

Mehr Bilder im Internet unter:

www.kreuzlinger-zeitung.ch Vernissage am Samstag

«Erster Satz ist überbewertet» Oumard verband am vergangenen Samstag die literarische Lesung mit einer Präsentation der Entstehungsgeschichte seines Romans. So lernten die Anwesenden einerseits die Hauptfiguren von «Burgund – Krawattes Fälle» kennen und durften dabei gleichzeitig einen Blick hinter die Kulissen der Arbeit eines Autors werfen. Sie erfuhren Interessantes über die Struktur des Romans, über die zugrunde liegende Recherche oder die Bedeutung des ersten Satzes. Letzteres sei entgegen der landläufigen Meinung reichlich überbewertet, befand der pensionierte EDV-Dozent.

Die beiden Autoren mit der Gastgeberin.

Seinen Co-Autor Thomas Schlichte fand er übrigens über ein Plakat bei seinem Hausarzt. Der Sportjournalist aus Friedrichshafen hat selber schon zwei Bücher veröffentlicht und konnte seine Erfahrung in den Entstehungsprozess des Bodenseekrimis mit einbringen. Beeinflusst wurden sie dabei auch von aktuellen Ereignissen wie dem NSA-Skandal. In einer spannenden Story, die einen Mordfall und Börsenmanipulationen zusammenbringt, beleuchten sie das Trei-

Mehr Bilder im Internet unter:

www.kreuzlinger-zeitung.ch

INNOVATIVE DEKO-IDEEN Isabella Taylor lud mit ihrer Marke «Living in Beauty» am Wochenende zum Tag der offenen Tür im Hofgut Brunegg. Hier bot sie zahlreiche Kreationen zum Verkauf an. Über beide Tage verteilt kamen viele Besucher, um sich noch mit einem ausgefallenen, einzigartigen Osterschmuck einzudecken, oder sich Tipps für eigene Deko-Ideen zu holen. Denn Isabella Taylor gibt ihr Wissen in der von ihr kreierten «Painting Chic Malerei» auch gerne an Interessierte weiter. Mehr dazu auf www.livinginbeauty.ch tm

Bilder: Stefan Böker

Gute Stimmung an der Lesung.

Am Samstag, 19. April, geht die Reihe kultureller Events zum einjährigen Jubiläum des Hutladens in die zweite Runde. Präsentiert wird Gegenwartskunst. In seinen Bildern verbindet der Konstanzer Maler Simon Czapla erfolgreich klassische Genres mit Camp. So inszeniert er vor dem Hintergrund repräsentativer Portraits oder der Landschaftsmalerei des 18. Jahrhunderts detailreich Tiere, Fabelwesen oder sich selbst im pompösen Gewand. Gerne stehen ihm dabei auch Menschen aus dem Bekanntenkreis Modell, so etwa im Bild «Die Hutmacherin». Drei Mal dürfen Sie raten, wer auf diesem Werk wohl zu sehen ist. Die Ausstellung wird noch bis 26. April während den Öffnungszeiten zu sehen sein und wird präsentiert bei und von Sandra Fluck Kopfschmuck, Obere Augustinergasse 1, 78462 Konstanz. Stefan Böker

Migros feiert 50 Jahre Vom 24. bis 26. April feiert die Migros Ostschweiz in Steckborn 50-Jahr-Jubiläum. Aus diesem Anlass profitiert die Kundschaft von diversen Attraktionen. Steckborn. Seit einem halben Jahrhundert schon darf die Migros Ostschweiz in Steckborn ihre Kundschaft bedienen. Seit Ende April 2013 am neuen Standort beim Feldbach-Areal. Der vor rund einem Jahr eröffnete Supermarkt besticht durch eine markant grössere Verkaufsfläche als sein Vorgänger, was eine bedeutende Erweiterung des Sortiments erlaubte. Dies zeigt sich etwa in der grosszügig angelegten Frischeabteilung. Geschätzt werden neben der grossen Auswahl auch die zahlreichen, für eine Stunde kostenlosen Parkplätze. Das siebenköpfige Team der Migros Steckborn – ein rein weibliches

Team übrigens – wird geleitet von Florjeta Berisha. Sie absolvierte bereits ihre Lehre bei der Migros Ostschweiz, nämBild: zvg lich in der Filiale Stein am Rhein. Via Thayngen gelangte sie schliesslich nach Neunkirch, wo sie als stellvertretende Filialleiterin erste Führungserfahrungen sammeln konnte. Diese vertiefte sie daraufhin im «ceha» Kreuzlingen, bevor sie im März 2012 die Leitung der Filiale Steckborn übernahm. Von Donnerstag bis Samstag, 24. bis 26. April, kommen Kundinnen und Kunden in den Genuss von fünffachen Cumulus-Punkten. Es gibt eine Bratwurst für 2,50 Franken, dazu kostenlos ein Aproz-Mineralwasser. Ein Wettbewerb fehlt ebenso wenig wie eine süsse Überraschung – es het solang’s het. Migros


Thierry Mugler

Hugo Boss

A Men Homme EdT Vapo 100 ml

Prada

Luna Rossa Homme EdT Vapo 100 ml

Bottled Homme EdT Vapo 100 ml

49.90

59.90

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

103.-

117.-

Dolce&Gabbana

Hugo Boss

Homme EdT Vapo 75 ml

Red Homme EdT Vapo 150 ml

Burberry Body Femme EdP Vapo 35 ml

69.90

59.

90

Konkurrenzvergleich

105.-

Konkurrenzvergleich

94.-

Auch im

Konkurrenzvergleich

70.-

Hugo Boss

Omnia Coral Femme EdT Vapo 40 ml

Chopard Wish Femme EdP Vapo 75 ml

5th Avenue Femme EdP Vapo 30 ml

22.90

34.90

J.P. Gaultier

Thierry Mugler

Classic Femme EdT Vapo 50 ml

49.90

Konkurrenzvergleich

106.-

115.-

Cerruti 1881

Alien Femme EdP Vapo 30 ml

99.-

Konkurrenzvergleich

54.-

82.-

Konkurrenzvergleich

39.90

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

59.

105.-

erh채ltlich.

Elizabeth Arden

Jour Femme EdP Vapo 50 ml

90

Konkurrenzvergleich

Markenparfums bis 65% g체nstiger.

39.90

Bulgari

59.90

Femme EdT Vapo 100 ml

54.90

Konkurrenzvergleich

93.-

Riesenauswahl. Immer. G체nstig.

49.90

Konkurrenzvergleich

119.-

ottos.ch

Klz 16  

KreuzlingerZeitung