Page 1

SOMMER | 2015

Willkommen Die Mitgliederzeitschrift der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹

Entspannen auf Balkonien ...

› › ›

Vertreterversammlung entlastet Vorstand und Aufsichtsrat SEITE 6 Qualitätsoffensive für ein zeitgemäßes Wohnen SEITE 8/9

Neues Nachbarschaftszentrum für die Weststadt SEITE 12


Inhalt Gewinnspiel

gemeinsam mit der Vertreterversammlung und dem Aufsichtsrat arbeitet der Vorstand der ›Wiederaufbau‹ eG daran, sich den wandelnden 4

Veranstaltungskalender | Buch-Tipp 5 Mitglieder im Aufsichtsrat

6

Sicherung der Wohnqualität

8

Neue Bäder

9

Das neue Wohnungsmanagement 10 Neues Nachbarschaftszentrum

12

Cammanstraße | Immobilien

13

Beschwerdefrei durch den Sommer 14 American Football

15

Wohnen mit Zukunft

16

Ausflugstipps

17

Mieterfahrten

18

Bürgerverein

19

Soziales Management

20

Spareinrichtung

21

Zukunftstag | Abschied J. Schulz

22

Anforderungen des Wohnungsmarktes zu stellen

© ›Wiederaufbau‹

Liebe Leserin, lieber Leser,

und unsere Baugenossenschaft fit für die Zukunft zu machen. Dazu kann auch der Verkauf von Beständen in Randgebieten gehören, wie zum Beispiel aktuell in Hildesheim. Dabei legen wir größten Wert darauf, dass die Mieter – ich möchte mal salopp sagen – in gute Hände kommen. In Hildesheim haben wir die Wohnungen an den Beamten-Wohnungs-Verein übergeben, eine Genossenschaft wie die ›Wiederaufbau‹, die dem genossenschaftlichen Gedanken verpflichtet und sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst ist. Hinter den Verkäufen steht unter anderem die Strategie, zusätzliche Mittel für Investi­ tionen in die Bestände in unseren Kerngebieten zu generieren. Rund 20 Millionen Euro fließen jährlich in unsere Immobilien, die ja über Ihre Mitgliedschaft auch die Ihren sind. Geld, das in umfangreiche Sanierungen fließt, damit wir unseren Mitgliedern Wohnraum anbieten können, der den gestiegenen Ansprüchen an Komfort, Größe und Umfeld auch in Zukunft gerecht wird. Denn unser Ziel bleibt, unseren Mietern ein langes, sicheres und bezahlbares Wohnen in modernen Wohnungen der ›Wiederaufbau‹ zu bieten. An Standorten mit großer Wohnungsnachfrage wie in Braunschweig oder Wolfenbüttel investieren wir auch in Neubauten, um zu helfen, die große Nachfrage nach Wohnraum zu befriedigen. So zum Beispiel in der Nordstadt in Braunschweig, in der ein neues Wohnquartier entsteht. Nicht aus den Augen verlieren wir dabei natürlich die Steigerung der Wohnqualität an unseren Standorten. So beginnen wir in der Braunschweiger Weststadt in diesem Jahr mit dem Bau des neuen Nachbarschaftszentrums Elbeviertel, das gleichzeitig Stützpunkt des Projekts „Haus der Talente” sein wird. Das Zentrum wird ein Ort des nachbarschaftlichen Miteinanders unterschiedlicher Lebensstile, Kulturen und Generationen sein, an dem auch

Drogenprävention | Eiserne Hochzeit 23

Bildung und Kreativität ihren Platz finden (mehr lesen Sie auf Seite 12).

KidsClub / TeensClub

24

Sie sehen, wir kümmern uns darum, dass das Wohnen bei der ›Wiederaufbau‹ hohe

Stromsparen | Kabelanschluss

26

Mieterbonus

27

Jubiläen

28

Rätselspaß

29

Öffnungszeiten und Kontakte

30

Lebensqualität bietet. Genießen Sie den Sommer, der uns ja bislang nicht sonderlich verwöhnt hat. Er wird kommen, da bin ich mir sicher, und dafür haben wir für Sie ein paar Ausflugstipps zusammengestellt.

Ihr

© Titelbild: Cottonfiok | iStockphoto

Joachim Blätz

3


Sichere Antriebe und Steuerungen

Mitmachen lohnt sich! Nehmen Sie an unseren Gewinnspielen teil

© ManuKro | iStockphoto

peeters-pr.de

für Rollladen, Sonnenschutz und Tore

Nr.d1er Braunschweiger Rollläden- und Markisenbau GmbH

in ion Reg

Aussigstr. 10 · 38114 Braunschweig · Tel. 0531 . 2 56 48-0 info@stautmeister.de · www.stautmeister.de

Football-Karten Den Euro-Bowl, die Europameisterschaft im American Football hat die Mannschaft der New Yorker Lions bereits gewonnen.

G ar te n g es t a l t u ng · La n d s c h a f t sb a u · Ti e f b a u

Jetzt geht es erneut um den deutschen Meistertitel. Wir verlosen 50 mal 2 Ein-

Blütenpracht und frisches Grün! Höfe und Vorgärten richtig gepflegt.

© GlobalP | iStockphoto

trittskarten für das Spiel am 08. August um 18.00 Uhr im Eintracht-Stadion gegen die Berlin Rebels. Näheres auf Seite 15 Stichwort: Football

Eintracht Fan-Paket Die Zweitliga-Mannschaft der Braun­ Saison. Wir verlosen ein Mannschafts­ trikot, einen Schal sowie einen ›Wieder­ aufbau‹-Fuß­ball. Wer als gut ausgestat­ teter Ein­tracht-Fan im Stadion mitfiebern

www.gruner-wurm.de

möchte, meldet sich unter:

„Die verkaufte Braut”

Stichwort: Eintracht

Eine CD der Oper „Die verkaufte Braut” von Bedřich Smetana können Sie bei dieser Verlosung gewinnen. Die Handlung spielt in einem Dorf in Böhmen im 19. Jahrhundert. Es ist eine Einspielung der Bamberger Symphoniker unter Rudolf Kempe. Stichwort: Oper

Schicken Sie eine E-Mail an: gewinnspiel@wiederaufbau.de oder eine Karte per Post an die ›Wiederaufbau‹ eG, Güldenstraße 25, 38100 Braunschweig / Angabe Stichwort. Einsendeschluss: 28.08.2015

www.wiederaufbau.de

© AndreaAstes | iStockphoto

schweiger Eintracht startet in die neue


Veranstaltungskalender Datum

Uhrzeit

Veranstaltung

18.07.2015*

14.00 – 18.00 Uhr

Sommerfest Querum, Flechtorfer Straße

25.07.2015

14.00 – 18.00 Uhr

Sommerfest Hildesheim, Triftäckerstraße OT Stadtfeld

25.07.2015* 25.07.2015

New Yorker Lions vs. Hamburg Huskies 14.00 – 18.00 Uhr

Sommerfest Salzgitter, Wildkamp

08.08.2015

New Yorker Lions vs. Berlin Rebels

04. – 06.09.2015

Magnifest, Magniviertel Braunschweig

17.07.2015

2. Seesener Bierfest

17. – 19.07.2015

Vienenburger Seefest

01. – 02.08.2015

Kunsthandwerkermarkt Goslar, Altstadt

21. – 23.08.2015

Flugtage am Salzgittersee

02.09.2015

ganztägig

ACHTUNG!

›Wiederaufbau‹ Hauptverwaltung und Außenstellen geschlossen!

05.09.2015

New Yorker Lions vs. Berlin Adler

11. – 13.09.2015

Goslarer Altstadtfest

12.09.2015

12.00 – 16.00 Uhr

Sommerfest Seesen, Grundschule Am Schildberg

12.09.2015

ganztätig

Mieterfahrt zur Bundesgartenschau 2015, Havelregion

26. – 27.09.2015

Trendsporterlebnis 2015, Innenstadt Braunschweig

26.09.2015

Goslarer Honky Tonk Festival

31.10. – 01.11.2015

Mummegenussmeile 2015, Innenstadt Braunschweig

* Die mit einem Sternchen markierten Termine sind noch nicht endgültig festgelegt.

Buchtipp Bielefeld & Hartlieb „Im großen Stil” Ein toter Kunstsammler in Berlin, ein toter Kunstgutachter in Wien – beide kannten sich, beide wurden ermordet. Ein neuer Fall für das Ermittlerteam Thomas Bernhardt und Anna Habel, der tief in die Irrungen und Wirrungen des Kunsthandels scheiden, was hier echt oder falsch ist, wird für die Kommissare zu einer höchst schwierigen Aufgabe... Erleben Sie Bielefeld & Hartlieb live beim Braunschweiger 415 Seiten, Diogenes Verlag, 14,90 Euro

Krimifestival! Am 29. Oktober lesen die Autoren in der Galerie Jaeschke. INGE SCHITTKOWSKI

© Vladislav Nosick, iStockphoto | Diogenes Verlag

führt. Ob Gemälde oder Gefühle, zu ent-


Drei neue Mitglieder im Aufsichtsrat BRAUNSCHWEIG  Zur 64. Vertreterversammlung der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG begrüßte Aufsichtsratsvorsitzender Christoph Schmitz am 13. Juni 2015 50 Vertreterinnen und Vertreter der Genossenschaft, den Vorstand sowie zahlreiche Gäste im Congress-Saal der Stadthalle Braunschweig. Außer den stimmberechtigten Vertretern,

mangement im Ganzen einschließlich der

einem Ausblick für 2015. Vorstand Torsten

den Mitgliedern des Aufsichtsrates, den

Tochter- und Objektgesellschaften sowie

Böttcher thematisierte in seinem Beitrag

Vorstandsmitgliedern

die Beteiligungsgesellschaften.

die Leerstandsentwicklung mit Beispielen

Joachim

Blätz,

Torsten Böttcher und Dieter Heinrich wa-

anhand ausgewählter Standorte, aber Der Aufsichtsratsvorsitzende gab im Sinne

auch die Entwicklung der Betriebs- und

in Niedersachsen und Bremen Prüfungs-

einer transparenten Amtsführung erst-

Heizkosten sowie Heizkostenerfassung

direktor Gerhard Viemann und Steuer­

mals die seit zehn Jahren unveränder-

und -abrechnung. Darüber hinaus be-

beraterin Petra Dierig unter den Gästen.

ten Aufwandsentschädigungen bekannt.

richtete Böttcher über die Sanierungen

Künftig sollen diese in eine Aufsichtsrats-

und Modernisierungen im Jahr 2014. Da-

vergütung umgestellt und der Vertreter-

bei ging er auch auf die 2015 geplanten

versammlung zur Zustimmung vorgelegt

Maßnahmen sowie auf Zukäufe durch die

werden. Abschließend berichtete Schmitz

Genossenschaft und der ›Wiederaufbau‹

über die Liquiditätslage und verkündete,

Immobilien GmbH ein.

© ›Wiederaufbau‹

ren vom Verband der Wohnungswirtschaft

dass die Wirtschaftsprüfer auch für 2014 wiederum den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt haben.

Lagebericht des Vorstandes Einstimmige Entlastung des Vorstandes durch die Vertreter.

Vorstandsvorsitzender Joachim Blätz bat die Vertreter in seinem Bericht über die

Bericht des Aufsichtsrates für 2014

Veränderungen im Unternehmen Anfang 2015 um Verständnis für die Anlaufschwierigkeiten bei der Umstrukturierung und die angespannte Personalsituation in

Aufsichtsratsvorsitzender Christoph Schmitz

der WEG-Verwaltung.

erklärte, dass sich das Gremium in seinen

6

vier turnusmäßigen Sitzungen mit dem

Er erläuterte u.a. Beschlüsse über Prio-

gesamten Tätigkeitsspektrum des Unter-

ritäten der Bestandsmodernisierungen

nehmens befasst habe. Im Fokus hätten

sowie die Abstimmung mit der Vertreter­

dabei die Ertrags- und Liquiditätslage, die

versammlung zu den Portfoliotrans­

Vermietungs- und Leerstandssituation

aktionen, also dem Kauf sowie dem

sowie die Wirtschafts- und Investitions-

Verkauf von Immobilienbeständen unter

planung gestanden. Desweiteren befasste

Berücksichtigung der sozialen Verant-

er sich mit den Veränderungen im woh-

wortung für die betroffenen Mieter. Ein

nungswirtschaftlichen Bestandsportfolio,

weiterer Punkt seiner Ausführungen war

der Spareinrichtung, der Risikobeurteilung

die Kurzerläuterung der Bilanz und der

neuer Investitionen sowie dem Risiko­-

Gewinn- und Verlustrechnung nebst

Jahresabschlusses 2014 und Verwendung des Bilanzgewinns Der Aufsichtsratsvorsitzende gab den Bericht des Verbandes über die Prüfung des Jahresabschlusses 2014 bekannt, der den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk attestiert bekommen hat. Aufsichtsrat und Vorstand schlugen der Vertreterversammlung vor, den Bilanzgewinn von 745.396,67 Euro wie folgt zu verwenden: Auf das dividendenberechtigte Geschäftsguthaben zum 01.01.2014 in Höhe von 13.507.317,97 Euro wird eine Dividende von 4,0 %, mithin Euro 540.292,72 Euro, ausgeschüttet und der verbleibende Rest von 205.103.95 Euro soll den anderen Ergebnisrücklagen zugewiesen werden. Die Zustimmung erfolgte einstimmig. Die Vertreterversammlung entlastete Aufsichtsrat und Vorstand einstimmig. DSHAY HERWEG

www.wiederaufbau.de


© ›Wiederaufbau‹

Wechsel im Aufsichtsrat Im Aufsichtsrat der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG gab es einen Wechsel. Hagen Reese und Jürgen Sikora traten nicht wieder zur Wahl an. Jürgen Sikora hatte dem Gremium 34 Jahre lang angehört, Hagen Reese 18 Jahre. Die Vertreterversammlung wählte Anke Kaphammel, Holger Bauer und Dietmar Weitzel neu in

Gruppenbild der Teilnehmer/innen der Vertreterfahrt 2015.

Brau- und Fachwerkkunst in Einbeck Die Vertreterfahrt hatte die mittelalterliche Stadt zum Ziel

den Aufsichtsrat. DSHAY HERWEG

EINBECK  Zu einem Ausflug nach Einbeck lud unser Vorstand alle ehrenamtlichen

© Florian Koch

Vertreter der ›Wiederaufbau‹ ein. Diese Fahrt dient als Dankeschön für die unbezahlbaren Dienste der Vertreter, die elementarer Bestandteil unserer Genossenschaft sind. Während eines Stadtrundgangs durch Einbeck – dessen Zentrum geprägt ist von mehr als 100 spätmittelalterlichen Fachwerkhäusern – ließen die Teilnehmer ihren Blick in vergangene Zeiten schweifen. So wurden zum Beispiel das Leben © ›Wiederaufbau‹

Anke Kaphammel

eines Bierbrauers beleuchtet, sowie die alte Handwerkskunst des Blaudrucks vorgeführt. Der mittäglichen Mahlzeit an einem reichhaltigen Buffet folgte eine Bierverkostung, die in einen anschau-

Blick auf eine mittelalterliche Fachwerkzeile der Einbecker Altstadt.

lichen Vortrag eingebettet war, der mit lustigen Trinksprüchen immer wieder Lachen hervorrief. So mit der Volksweisheit: „Auch Wasser ist ein edler Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen.“ Nach dieser Stärkung stand die Besichtigung des Fahrzeugmuseums PS.Speicher auf Dietmar Weitzel

dem Programm, die zu einer spannenden Entdeckungsreise durch die Zeitgeschichte historischer Fahrräder, Motorräder und Automobile einlud. In besonderer Erinnerung blieb unter anderem ein von seinem Besitzer eingemauertes Motorrad, das nicht in die Hände der Nazis fallen sollte und erst bei einem Hausumbau in den 1970er Jahren unversehrt wiederentdeckt wurde. Mit einem gemütlichen Kaffeetrinken klang der Tag aus. Ein Tag, an dem neben den Besichtigungen viel Zeit war für Gespräche, sowohl zwischen den Vertretern untereinander, als auch mit dem Vorstand und teilnehmenden Mitarbeitern der ›Wiederaufbau‹. ANDREA SCHÖTZ

Holger Bauer

7


© jurisam | iStockphoto

Die Sicherung der Wohnqualität hat höchsten Stellenwert BRAUNSCHWEIG  Die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG legt größten Wert auf hohe Wohnstandards. Deshalb ist bereits 2013 die Position eines Qualitätskontrolleurs zur regelmäßigen Überprüfung unserer Standards geschaffen worden. Zur Qualitätsstrategie gehören auch die Überwachung der Wasserqualität, der Einbau moderner Bäder und vieles mehr, das das Wohnen bei der ›Wiederaufbau‹ erstrebenswert macht.

Wasser bleifrei trinken BRAUNSCHWEIG  Der Grenzwert für Blei in Trinkwasser liegt heute bei 0,010 Milli­ gramm Blei je Liter Wasser. Die Trink­ wasserverordnung schreibt dem Inhaber von Trinkwasserversorgungsanlagen allerdings nur vor, dass er Abhilfe schaffen muss, wenn ihm Gründe bekannt sind, dass das Trinkwasser die Grenzwerte überschreiten könnte. Der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ hat dies zum Schutz ihrer Mieter nicht genügt. Die Gesundheitsgefährdung schon durch geringe Mengen Blei im Trinkwasser ist bekannt. Besonders gefährdet sind Schwangere und Kleinkinder.

Das Qualitätsmanagement

Im Rahmen ihrer Qualitätsoffensive wollte es die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹

Zu den Aufgaben des Qualitätskontrol-

Mieterhöhungen, Hauszeitungen, Be-

genau wissen - auch wenn sie laut Trink-

leurs gehören die Erfassung von Mängeln

triebskostenabrechnungen, Aushängen,

wasserverordnung dazu nicht gezwungen

an den Gebäuden, des äußeren Erschei-

Rundschreiben usw., die Überwachung/

war. Im Fokus standen alle Bestände, die

nungsbildes sowie der Außenanlagen.

Durchsetzung der Hausordnung und die

vor 1974 gebaut wurden, denn ab 1974

Auch die Überprüfung, ob alle Beschil-

regelmäßige Kontrolle der Wohnanla-

war die Verwendung von Bleileitungen

derungen ordnungsgemäß angebracht

gen. Für das Entgegennehmen und die

verboten. Sämtliche betroffenen Gebäude

sind, gehört zu seinen Aufgaben, die er

Durchführung von Kleinreparaturen ist

wurden in baugleiche Gruppen zusam-

anhand eines umfassenden Prüfkataloges

hingegen gebietsweise der sogenannte

mengefasst. Von diesen Einheiten wurden

abarbeitet.

Gebäudetechniker zuständig.

Trinkwasserproben vom Wassertechnolo-

Täglich leitet der Qualitätskontrolleur

Ebenfalls seit Beginn des Jahres ist

seine Kontrollergebnisse, also die fest­

das Freiflächenmanagement ausgebaut

gestellten Mängel, an die entsprechenden

wor­ den, um auch bei der Pflege der

Das Ergebnis ist erfreulich. Von den 347

Fachabteilungen im Haus weiter, die für

Außenanlagen für die Grünflächen der

beauftragten Proben war lediglich eine

die schnelle Mängelbeseitigung zuständig

›Wieder­aufbau‹ einen einheitlichen Qua-

minimal erhöht (Soll 0,01, Ist 0,0109 mg/l).

sind. In Braunschweig, Wolfenbüttel,

litätsstandard zu gewährleisten. Dafür

Hier läuft die weitergehende Unter­

Salzgitter und weiteren Standorten sind

sind sämtliche Außenanlagen durch das

suchung. Für alle anderen gilt: Die Blei-

die Aufgaben des Qualitätskontrolleurs

elektronische Flächenerfassungssystem

grenzwerte werden eingehalten.

zwischenzeitlich im Rahmen eines neu

„famoos” erfasst, ein Baumkataster ist

erarbeiteten Hausmeister-Modells in die

erstellt worden. Durch den Einsatz von

Bitte beachten Sie aber trotzdem: Lassen

Hände der sogenannten Objektwarte

„famoos” ist es gelungen, im Zuge einer

Sie das länger in der Leitung stehende

übergeben worden. Sie sind für die

neuen Ausschreibung die Leistungen bei

Wasser ablaufen, bevor Sie es als Lebens-

Qualitätskontrolle der Immobilien in

der Pflege der Außenanlagen zu erhöhen

mittel nutzen.

ihrem Bereich zuständig. Ebenfalls zu

und damit zu verbessern. Die Preise

SILKE PFÖRTNER

ihren Aufgaben zählen die Beauftragung

konnten gehalten werden, so dass sich

von Reparaturen, die Überwachung der

das Mehr an Leistung nicht auf die

Dienstleister vor Ort, die Verteilung von

Nebenkosten niederschlägt.

gischen Institut GmbH (WTI) entnommen

8

und untersucht.

LARS HANKE

www.wiederaufbau.de


© ›Wiederaufbau‹

© ›Wiederaufbau‹

Blick in eines der modernisierten Bäder mit zeitlosen Sanitärobjekten und großformatigen, weißen Wandfliesen.

Neue Bäder – Wir sind dran! Der Wecker klingelt früh morgens. Die Sonne scheint und ein neuer Tag beginnt. Der erste Raum, den wir dann meist nutzen ist unser Badezimmer. Auch wenn die reine Aufenthaltszeit der anderen Räume deutlich höher ist, so schätzen wir ein modernes, komfortables Bad mit hoher Funktionalität.

Vorher – Nachher in der Auerstraße in Braunschweig.

Ist Ihr Bad bereits saniert? Dann erwartet Sie ein helles, freund­

bewohnten Zustand, wird diese neue Planung natürlich auch

liches Ambiente. Bei der Sanierung achten wir auf ein modernes,

mit Ihnen, unseren Mietern, durchgesprochen und soweit

aber zeitloses Aussehen. Weiße Wandfliesen im großen Format

möglich gehen wir auf Ihre Wünsche ein. Erst nach Abschluss

und anthrazitfarbene Bodenfliesen bzw. Fliesen auf der Ablage

der Planung und Fixierung des Ergebnisses in der zeichnerischen

bilden dabei den Standard.

Darstellung erfolgt die Umsetzung vor Ort. Dann sind gut vier Wochen die Handwerker am Zug und Staub und Lärm lassen

Zu Beginn der Planung einer Sanierung steht aber, vor allem bei

sich leider nicht vermeiden.

kleinen Badzimmern, die Frage, ob der Raum vergrößert werden kann. Oftmals ist dies durch den Rückbau von Einbauschränken

Leider sind aber noch nicht alle Bäder saniert oder neuwertig.

im Flur, die dann dem Badezimmer zugeordnet werden, möglich.

Zahlreiche Bäder sind in ihrem ursprünglichen Zustand und gut

Auch die Badezimmertürbreite wird dabei betrachtet. Ist diese zu

30 Jahre alt. Sowohl in der optischen Erscheinung der Fliesen

klein, wird die Türöffnung vergrößert. Dann rückt die mögliche

bietet sich dabei ein breites Spektrum (von gemustert dunkel-

Nutzung der teilweise kleinen Räume in den Fokus.

grün, über rot/rosa bis zu einem Fliesenmix aus unterschied­ lichen Jahren), als auch in der Ausstattung der Bäder (z.B. 80

So wird bei jeder Sanierung die Ausnutzung des Raums optimiert.

Liter Warmwasserboiler, sichtbar verlegte Sanitärleitungen).

Wo kann die Dusche oder Badewanne am Besten angeordnet

Jahr für Jahr planen und führen wir daher sogenannte Strang­

werden? Wie bekomme ich die Waschmaschine im Badezim-

sanierungen in unseren Gebäuden durch. Dabei werden die

mer unter? Wie werden Toilette und Waschbecken angeordnet,

gesamten haustechnischen Versorgungsleitungen der Sanitär-

damit bei der Nutzung keine Beeinträchtigung entsteht? Und

anlage und alle Bäder in einer Großmaßnahme erneuert. Auch

nicht immer lässt sich die scheinbar optimale Raumausnutzung

mehr als 60 Wohnungen in Einzelmaßnahmen erhalten zusätz-

mit den Strängen der Trinkwasser- und Entwässerungsleitungen

lich Jahr für Jahr neue Bäder. Nach und nach verschwinden so

verwirklichen. Oftmals müssen hier mehrere Varianten durch-

die alten Bäder und alle unsere Mieter können den Tag in einem

dacht werden, bis das neue Konzept steht. Vor der eigentlichen

sanierten Bad beginnen.

Ausführung wird dies alles in einer individuellen Badezimmer-

SILKE PFÖRTNER

planung zeichnerisch festgehalten. Und bei Sanierungen im

9


Schneller, transparenter und effizienter für unsere Mieter Das neue Wohnungsmanagement der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ BRAUNSCHWEIG  Mit Anfang April 2015

Seite 30) erreichbar. Der Kundenservice

Durch diese Neuordnung werden die

hat die Baugenossenschaft ›Wiederauf-

ist auf die schnelle Bearbeitung der

Wohnungsmanager durch den vorgeschal-

bau‹ eG im Unternehmen eine neue

Kundenwünsche ausgerichtet worden.

teten Kundenservice von Routine-Fällen

Organisationsstruktur eingeführt, um ihren

Das bedeutet, dass Anfragen, Wünsche

entlastet und können sich so auf die Miet­

Service weiter zu verbessern, „näher

etc. – so sie vom Kundenservice nicht

objekte und die Kunden konzentrieren.

am Mieter” zu sein. In diesem Zusam-

sofort bearbeitet werden können –

menhang wurde der Kundenservice als

an die zuständi-

Organisationseinheit eingeführt. Es ist,

gen

wie der Empfang im Verwaltungsgebäude

manager weiter­-

an der Güldenstraße, erste telefo­nische

geleitet

Anlaufstelle für Mietinteressenten, Män-

Diese melden sich

gelmeldungen, Beschwerden, allgemeine

dann beim Mieter

Vertrags- und Servicefragen und täglich

zurück,

während unseren Öffnungszeiten (siehe

Fragen zu klären.

Wohnungs­ wer­den.

die

© Karin & Uwe Annas | Fotolia

um

Bereichleiter

© ›Wiederaufbau‹

Team 1 Braunschweig

A. Kamis

10

H. Dorenberg-Lütsch

C. Beumann

C. Schady

R.Ryll

S. Michel

V. Wasylowski

A. -K. Hofman

J.Fischer

N. Johann

E. Schulz

www.wiederaufbau.de


© ›Wiederaufbau‹

Team 2 Umland

D. Matzat

V. Burghardt

K. Giebeler

N. Brennecke

J. Heckl

G. Schwind

N. Koggelmann

T. Heller

O. Korfhage

K. Steffen

Die Aufgaben des Wohnungsmanagers •• Wahrnehmung persönlicher Mieter­

zunehmend von Unterbrechun­gen und

termine (Wohnungsvorabnahme,

Multitasking-Anforderungen bestimmt.

-rücknahme und -übergabe)

Kundenkontakt, Mail und Telefon wech-

•• Durchführung von Rückrufen

seln sich laufend ab, völlig unterschied-

•• Mail- und Postbearbeitung

liche Anliegen und Vorgänge müssen

•• Erhöhte Präsenz in den Wohnanlagen

parallel bearbeitet werden; jeder Gedankengang kann von einer Minute auf die

Die Bündelung der Aufgaben auf einzelne

andere unterbrochen sein. Eine durchge-

Wohnungsmanager unterscheidet sich

hende Abarbeitung eines Vorgangs war

deutlich von der vorhergehenden Orga-

nur schwer möglich. Das kostete nicht nur

nisationsstruktur, die bei vielen Unterneh-

Zeit, sondern hatte auch viele Quer- und

men der Wohnungswirtschaft üblich ist.

Rückfragen bei den Kollegen des Teams

Die Objekte wurden von Teams betreut,

zur Folge.

die sich jeweils aus einem Mieterbetreuer,

Ziele der neuen Organisation •• Verbesserung der telefonischen Erreichbarkeit •• Sicherung der schnellen und unkomplizierten Lösung von Anliegen (telefonisch und vor Ort) •• Entlastung der Mitarbeiter durch exakte Abgrenzung der Arbeitsgebiete und Verantwortungsbereiche

einem Objektbetreuer und einer Assis-

Das hatte den Vorstand der Baugenossen-

tenz zusammensetzte. Mit diesem Modell

schaft ›Wiederaufbau‹ eG unter anderem

arbeitete die ›Wiederaufbau‹ bis zum Pro-

veranlasst, die neue Organisationsstruktur

jektstart erfolgreich.

umzusetzen, um die weitere erfolgreiche

•• Erhöhte Präsenz der Wohnungs-

Entwicklung des Unternehmens frühzei-

manager in den Wohnanlagen

Doch im Laufe der Zeit hatten sich die

tig sicherzustellen. Vorstandsvorsitzender

Rahmenbedingungen kontinuierlich ver-

Joachim Blätz fasst die Gründe so zusam-

ändert. Geprägt aus Erfahrungen in ande-

men: „Unser Ziel ist es, mit unseren neuen

ren Branchen steigt die Erwartungshaltung

Prozessen schneller, transparenter und

bestehender und zukünftiger Kunden an

effizienter zu sein. Klare Verantwortlich-

die Erreichbarkeit über unterschiedliche

keiten sollen dabei schnelle Entscheidun-

Kommunikationskanäle, die Bearbeitungs­

gen ermöglichen – im Interesse unserer

geschwindigkeit und die Beratungs­ - Kunden, die bei einer Baugenossenschaft qua­lität. Das zeigten auch die Ergebnisse

nicht nur Mieter, sondern durch ihre

einer Wohnzufriedenheitsanalyse. Der

Mitgliedschaft auch Anteilseigner sind.”

Arbeitsalltag des Kundenbetreuers wurde

ALCAY KAMIS

•• Stärkung der Eigenverantwortung der Mitarbeiter

•• Verbesserung des Mitarbeitereinsatzes und Vertretung •• Ausrichtung aller Tätigkeiten auf den Kunden •• Vermeidung von Verschwendung (bspw. Informationsverluste durch zusätzliche Wege)

11


Neues Nachbarschaftszentrum für die Weststadt © ›Wiederaufbau‹

Stützpunkt der Initiative „Haus der Talente“ und Ort der Begegnung

wird Ende 2016/Anfang 2017 eröffnet werden. Der benachbarte Treffpunkt Saalestraße wird in das neue Nachbarschaftszentrum verlegt. Unterschiedliche Lebens­stile, Kulturen und Gene­rationen werden hier einen Raum für ein

Eine virtuelle Darstellung des „Nachbarschaftszentrums Elbeviertel”.

friedliches und nach­ barschaftliches Mit­ein­-

12

BRAUNSCHWEIG  Die Braunschweiger

wurde vom „Bürgerverein Weststadt e.V.“

ander finden. Darüber hinaus wird

Weststadt wird im kommenden Jahr einen

sowie dem Verein „Stadtteilentwicklung

es in dem künf­ tigen Zentrum diverse

neuen Quartierstreffpunkt bekommen. Im

Weststadt e.V.“ im Jahr 2012 ins Leben

Angebote geben, die die Bildungschancen

Fördergebiet „Stadtumbau West“ auf dem

gerufen und ist mittlerweile mit diversen

der Bürgerinnen und Bürger verbessern

Gelände der zum Abriss stehenden

Projekten im gesamten Stadtteil aktiv.

sollen.

Garagenanlage Saalstraße/Elbestraße wird

Vom neuen Stützpunkt des „Nachbar-

das „Nachbarschaftszentrum Elbeviertel“

schaftszentrums Elbeviertel“ werden

Joachim Blätz, Vorstandsvorsitzender der

entstehen. Das Bauvorhaben soll zur Ent-

künf­tig alle HdT-Aktivitäten des gesamten

Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG,

wicklung und Stabilisierung des Stadtteils

Stadtteils gebündelt koordiniert.

versichert: „Als Gründungsmitglied des

mit seinen gut 24.000 Bewohnern bei­

Initiator des neuen Nachbarschaftszen-

Vereins ‚Stadtteilentwicklung Weststadt’

tragen. Die Baugenossenschaft ›Wieder-

trums ist der Verein „Stadtteilentwick-

bieten wir mit dem Bau des ‚Nachbar-

aufbau‹ eG ist Eigentümer des Grund-

lung Weststadt e.V.“, der von den in

schaftszentrums Elbeviertel’ dem Verein

stücks, Investor sowie Bauherr dieses

diesem Quartier vertretenen großen

gerne eine attraktive Basis, um die erfolg-

Leuchtturmprojektes für die Weststadt.

Wohnungsunternehmen sowie der Stadt

reiche Arbeit für eine nachhaltige Entwick-

Braunschweig im Jahr 2008 gegründet

lung dieses Quartiers auch in der Zukunft

Das Mehrzweckhaus wird als ein zentra-

wurde. Dieser Verein wird auch Träger

fortsetzen zu können.“

ler Stützpunkt für die Initiative „Haus der

und Mieter des neuen Zentrums.

GREGOR KALUZA

Talente“ (HdT) fungieren. Diese Initiative

Das „Nachbarschaftszentrum Elbeviertel“

www.wiederaufbau.de


© ›Wiederaufbau‹

Immobilien Verkauf Die Baugenossenschaft übergibt Bestände in Nordstadt, im Stadtfeld und am Hildesheimer Wald an den BWV

HILDESHEIM  Zum 1. Juni dieses Jahres hat die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG insgesamt 275 Wohnungen und 49 Garagen in der Hildesheimer Nordstadt, Das neue, attraktive Mietwohnungshaus an der Cammannstraße in Braunschweig.

im Stadtfeld sowie am Hildesheimer Wald an den genossenschaftlichen BeamtenWohnungs-Verein (BWV) verkauft.

Wohnhaus an der Cammannstraße ist bezogen

›Wiederaufbau‹-Vorstandsvorsitzender Joachim Blätz betont: „Mit Blick auf die soziale Verantwortung gegenüber unseren langjährigen Mitgliedern haben wir in Hildesheim einen verlässlichen Partner für den Immobilienverkauf gesucht. Der BWV war von vornherein erste Wahl; die genossenschaftliche Geschäftsaus­ richtung legte dies nahe. Der BWV wird

BRAUNSCHWEIG  Ende Mai wurden nach einer Bauzeit von 15 Monaten die Woh-

die Bestände langfristig bewirtschaften.

nungen im Neubau Cammannstraße 21/22 in Braunschweig an die Mieter übergeben.

Die ›Wiederaufbau‹ wird sich verstärkt

In 10 Minuten sind die neuen Bewohner von ihrem neuen Zuhause zu Fuß in der

auf ihre Kernstandorte konzentrieren und

Innenstadt. Damit stellt die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG einen weiteren

dort neben Bestandsmodernisierungen

Neubau von attraktiven Mietwohnungen für Ihre Mitglieder fertig.

auch Neubauprojekte umsetzen.”

Zwei der 16 Wohnungen sind rollstuhlgerecht eingerichtet worden. Alle Wohnungen

BWV-Vorstandssprecher Dressler fügt hin-

verfügen über großzügige Balkone. Die Autos parken die neuen Mieter in der

zu: „Für unsere Genossenschaft war die

angrenzenden Tiefgarage.

unmittelbare Nachbarschaft zu unseren Beständen für den Kauf ausschlaggebend.“

Die Zusammenarbeit mit dem von uns beauftragten Generalunternehmer verlief reibungslos, so dass es gelingen konnte, das Mehrfamilienhaus in sehr guter Qualität

Anke Helmke, die langjährige ›Wieder­

im vorgesehen Zeit- und Kostenrahmen zu errichten. Alle 16 Wohnungen waren bei

aufbau‹-Mitarbeiterin, wird künftig das

Fertigstellung bereits vermietet.

BWV-Team verstärken und als vertrau-

ANDREAS KÖDEL

tes Gesicht in gewohnter Weise die Bewohner der bisherigen ›Wiederaufbau‹Bestände betreuen. DSHAY HERWEG

13


Wenn es plötzlich von oben tropft

© monkeybusinessimages | iStockphoto

Beschwerdefrei durch den Sommer – Blumen maßvoll gießen

Vorsicht beim Blumengießen verhindert das „Wässern” der unteren Balkone.

MÖBELFOLIERUNG Zur individuellen Flächengestaltung

Beispiel Küchenschrank

Wer kennt das nicht? Wir sitzen auf dem

Sollten Sie einen solchen Vorfall per-

Balkon, und plötzlich tropft es trotz

sönlich erleben – als Verursacher oder

schönsten Sonnenscheins von oben. Meist

Betroffener, dann ärgern Sie sich nicht

ist es ein Versehen, etwas zu viel Wasser,

darüber. In den meisten Fällen passiert es

das durch die Abläufe der Blumen-

ja wirklich unabsichtlich, dass Gießwasser

kästen nach unten fließt. Kein Malheur

oder nasse Blumenerde auf den unteren

wenn es selten passiert, ärgerlich, wenn

Balkon gelangen.

es häufig geschieht. Am besten ist es, wenn Sie sofort auf

Mit einer neuen Folierung erstrahlen Ihre alten Möbel in einem neuen, modernen Glanz! Folien haben auch noch einen anderen großen Vorteil, der besonders bei oft benutzten Möbeln eine wichtige Rolle spielt: der „Schutz“ vor Kratzern und Verschleiß des Materials. Möbel die Verschleiß- oder Gebrauchsspuren aufweisen, kann man oft durch Folie verdecken oder aufwerten.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an! de facto 38100 Braunschweig Leopoldstraße 7

Tel.: 0531.240 83-91 (-92)

www.defacto24.de info@defacto24.de

Wir wünschen, dass unsere Mitglieder

das Malheur hinweisen. Werden diese

ihren schönen Balkon in der warmen

Gespräche in einem netten nachbar-

Jahreszeit ungestört genießen können.

schaftlichen Ton geführt, ist der Ärger

Für viele gehört eine Blumenpracht dazu,

gleich verflogen. Umgekehrt sollten Sie

an der man sich täglich erfreuen kann.

auch nicht ärgerlich reagieren, wenn Sie

Daher beginnt die liebevolle Pflege der

angesprochen werden. Das kann doch

Balkonpflanzen oftmals schon im Frühjahr.

jedem mal passieren... Schon ein vorsichtiges Dosieren der Wassermenge, oder

Spätestens im Sommer, bei großer Hitze

Untersetzer bei Blumentöpfen helfen,

und bei anhaltender Trockenheit benöti­

das unbeabsichtigte Wässern der unteren

gen die Balkonpflanzen viel Wasser, damit

Balkone zu verhindern.

sie schön und ansehnlich bleiben. Durch den hohen Flüssigkeitsbedarf der Pflan-

Das Beschwerdemanagement wünscht

zen und besonders dann, wenn die Erde

Ihnen einen schönen blumigen Sommer!

schon ausgetrocknet ist, fließt das Wasser

Und sollten Sie wirklich einmal unsere

nach dem Gießen manchmal auf die

Unterstützung benötigen, dann rufen Sie

unteren Balkone – und das nicht zur

uns einfach an!

Freude der Nachbarn!

EVA SOLGA

www.wiederaufbau.de


© Karsten Reißner

Die New Yorker Lions sammeln sich vor Spielbeginn um sich zu motivieren.

Ein ganz besonders Gewinnspiel! Für alle Mitglieder des KidsClubs und des TeensClubs bieten die ›Wiederauf-

Wir haben 100 Freikarten für Sie reserviert*

kannst ganz nah dabei sein, wenn die starken Jungs der Lions ins Stadion einlaufen. Wie verlosen 20 Plätze** als Spalier-Kids (inklusive Sitzplatzkarte) für das schon legendäre Einlaufen der Lions!

© Karsten Reißner

Erleben Sie American Football der Extra-Klasse

bau‹ ein ganz besonders Erlebnis! Du

BRAUNSCHWEIG  Die New Yorker Lions sind zurzeit das Maß der Dinge in der GFL Nord (German Football League). Mit einer Saisonbilanz von 5 Siegen und 1 Niederlage befinden sich die Lions nicht nur auf Playoff Kurs, sondern sind der klare Favorit auf den Titel. Nachdem die Lions am 20.06.2015 gegen die Schwäbisch Hall Unicorns den „Euro-Bowl“ gewinnen konnten, sind die Lions auch der klare Favorit gegen die Berlin Rebels. Die Rebels sind bis jetzt durchwachsen in die Liga gestartet und haben neben 2 Siegen auch 3 Niederlagen zu verbuchen. Aktuell stehen die Rebels auf Platz 5 der GFL Nord und kämpfen noch um den vierten Play-Off Platz. Seien Sie dabei, wenn es heißt „It’s game time!“ Die New Yorker Lions empfangen am Samstag, den 08. August um 18.00 Uhr die Berlin Rebels zum Rückspiel an der Hamburger Straße. Beim ›Wiederaufbau‹-Gameday präsentiert sich die ›Wiederaufbau‹ als Sponsor des Tages und ermöglicht 50 Personen (à 2 Karten) American Football „live“ zu erleben. Ab Dienstag den, 21. Juli können Sie sich in unserer Hauptverwaltung, Güldenstr. 25, in Braunschweig, Freikarten für das Spiel sichern. DSHAY HERWEG

Das Einlaufen des Teams ins Stadion ist ein Gänsehautmoment.

Für diese exklusive Erlebnis kannst du dich bis zum 21. Juli 2015 unter marketing@wiederaufbau.de anmelden. ** Sollte es mehr Bewerber als Plätze geben entscheidet das Los! Nur solange der Vorrat reicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

* Pro Person (Mieter oder Mitglied) gibt es 2 Karten – nur solange der Vorrat reicht.

15


Ihr Hausnotruf in Brauns

© ›Wiederaufbau‹

ruck Hilfe auf Knopfdchw eig

Gutschein

Mit dieser Anzeige: Die ersten 4 Wochen

G R AT I S !

> Jeder Hausnotruf-Einsatz inklusive > Rund um die Uhr kompetent und zuverlässig > Direkter Anschluss an die Rettungswache des ASB Sudetenstraße 11 - 13 38114 Braunschweig

Tel.: 0531 - 19212

w w w. a s b - b s . d e

Überreichung der Ehrenurkunden an die Bewohner der 1. Stunde. Von links: Joachim Blätz, Helene Krech, Otto Horneffer, Hannelore Degner, Manfred Fiedler und Rifat Fersaholgu-Weber.

Wohnen mit Zukunft 10-jähriges Jubiläum in Braunschweig-Broitzem BRAUNSCHWEIG  Eine Frage, die viele

Nach Reden von Rifat Fersahoglu-Weber

ältere Menschen bewegt: „Wie kann ich

(Vor­ standsvorsitzender der AWO) und

im Alter wohnen, so dass ich möglichst

Joachim Blätz (Vorstandsvorsitzender der

bis zum Lebensende in meiner Wohnung

›Wiederaufbau‹) wurde den Bewohnern

bleiben kann, ohne noch einmal umziehen

ein attraktives Rahmenprogramm geboten.

zu müssen und keine Einbußen in Punkto Lebensqualität hinzunehmen?“

Als Dankeschön für die Treue der Bewohner, erhielten alle Mieter der 1. Stunde

Schon vor mehr als zehn Jahren hat die

eine persönliche Ehren-Urkunde. Ebenso

Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG

bekam jede Mietpartei eine Rose als

erkannt, dass das „Wohnen mit Zukunft“

Erinnerung an diesen Tag. Seit der Ein­

im Betreuten Wohnen eine Antwort auf

weihung der ersten Anlagen vor dreizehn

diese Fragen sein kann. Mit unserem

Jahren, bietet die ›Wiederaufbau‹ „Wohnen

Konzept und deren Umsetzung gehörte

mit Zukunft“ im Betreuten Wohnen heute

die ›Wiederaufbau‹ auf diesem Gebiet zu

in 15 Anlagen mit mehr als 650 Wohnun-

den Vorreitern unter den Baugenossen-

gen an. Sie sind in Braunschweig, Wolfen-

schaften in Deutschland.

büttel und Landkreis Wolfenbüttel, im Landkreis Peine, in Hildesheim, in Goslar

Nachdem die ersten Anlagen dieser

sowie im Landkreis Gifhorn zu finden.

Wohnform erfolgreich gestartet sind,

Garten- und Landschaftsbau

erfolgte im Jahr 2005 der Erstbezug in der

Auch genügen die hochwertigen Miet-

Helene-Künne-Allee/Martha-Fuchs-Straße.

wohnungen des Betreuten Wohnens den

Seit nun mehr 10 Jahren erfreut sich diese

Anforderungen der Barrierearmut; sie haben

Anlage einer großen Beliebtheit. Zusam-

keine Schwellen und sind ebenerdig oder

men mit unserem Kooperationspartner

mit dem Aufzug zu erreichen. Die Bäder

vor Ort, AWO-Bezirksverband Braun-

sind groß und gegebenenfalls mit dem

schweig, haben wir ein attraktives Gebäu-

Rollstuhl befahrbar. Dem Sicherheits­

de mit 44 Wohnungen, in verschiedenen

bedürfnis rund um die Uhr wird durch ein

Größen sowie harmonischem Ambiente

Hausnotrufsystem Rechnung getragen

geschaffen. Am Mittwoch, dem 24. Juni

sowie durch zielgerichtete Beratung durch

feierten die Bewohner zusammen mit

die Kooperationspartner vor Ort.

der ›Wiederaufbau‹, AWO und weiteren

MARINA BLÄTZ

Gästen das 10-jährige Bestehen.

Kalischachtweg, Salzgitter Tel. (0 53 41) 26 62 61

www.ulrich-salzgitter.de

www.wiederaufbau.de


Warum in die Ferne schweifen – das Gute liegt oft nah © Familienpark Sottrum

© Autostadt/Nils-Hendrik Müller

© Gut Lucklum

BRAUNSCHWEIG  Für alle, die in der Ferienzeit keine langen Urlaubsreisen planen, haben wir drei Ausflugsziele in der Region ausgewählt. Zwei von ihnen sind auch für einen Kurzurlaub geeignet. Sie bieten Spaß, Abwechslung und Sommerlaune für die ganze Familie.

Das Café im alten Kuhstall.

Der Porsche-Pavillon im Park der Autostadt.

Im Familienpark wird Bewegung groß geschrieben.

„CaféGut” Lucklum

Autostadt Wolfsburg

Familienpark Sottrum

Für einen Wochenendausflug bietet sich

Die Autostadt in Wolfsburg ist in diesem

Familienpark Sottrum ist ein ca. 120.000

eine Fahrt zum restaurieren Rittergut

Jahr 15 Jahre alt geworden. Seit ihrer

qm großer Freizeitpark ganz ohne Strom.

Lucklum am Elmrand an. Für gut trai-

Eröffnung haben mehr als 30 Millionen

Während andere Freizeitparks auf immer

nierte Radler auch mit dem Zweirad zu

Gäste diese Erlebniswelt der Mobilität

schnellere High-Tech-Attraktionen setzen,

bewältigen. Nach einem Spaziergang im

besucht. Sie bietet ein breitgefächertes

gibt es in Sottrum genau das Gegenteil.

Elm kann man im CaféGut, im ehemali-

Programm in ihren unterschiedlichen

Selber machen statt nur dabei sein, mit-

gen Kuhstall, frisch gebackene Kuchen,

Pavillons, die in einen Park eingebettet

denken, verstehen und herzhaft lachen,

Kakaospezialitäten, ausgesuchte Kaffee-

sind. Kinder und Freunde historischer und

Abenteuer erleben und bereichert nach

sorten oder eine Suppe zur Stärkung aus-

moderner Fahrzeuge kommen auf ihre

Hause gehen... das ist das Konzept des

wählen. Im großen Gutsgarten unter alten

Kosten, und auch der Blick in die Zukunft

Familienpark Sottrum.

Bäumen ist viel Platz auch zum Spielen

der Mobilität wird geboten.

für die kleinen Gäste. Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Samstag und Sonntag

Die Autostadt hat an 363 Tagen im Jahr

21.03. bis zum 01.11.2015 täglich

12.00 bis 18.00 Uhr

von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Nur an

von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

www.rittergut-lucklum.de

Heiligabend und Silvester bleibt die Auto­ stadt geschlossen.

Preise Kinder (3 – 14 Jahre) 9,50 Euro

Preise

Erwachsene (15 – 80 Jahre) 10,50 Euro

Erwachsene: 15,00 Euro

Senioren über 80 Jahre freier Eintritt

Ermäßigte: 12,00 Euro Kinder/Jugendliche (6 –17 Jahre), Schüler: 6,00 Euro Familien: 38,00 Euro (2 Erwachsene, alle Familienkinder bis 17 Jahre) Großelternticket: 10,00 Euro

Anfahrt Von der A7 Abfahrt Derneburg Freizeitpark Sottrum ist ausgeschildert.

(2 Erwachsene, zubuchbar zur Familienkarte/FamilienSonntag)

17


© Klaus Nagel

© Klaus Nagel

Die ›Wiederaufbau‹-Reisegruppe bei herrlichem Wetter vor dem Bundestag in Berlin.

Berlin, Berlin... ... wir waren wieder in Berlin BRAUNSCHWEIG/BERLIN  Im April fand

Gesprächstermin eingeladen, bei dem

unsere Exkursion nach Berlin statt.

er sehr anschaulich die Arbeit eines

Das Büro des Bundestagsabgeordneten

Bundestagsabgeordneten sowie seines

Carsten Müller hatte Mieter der ›Wieder-

Teams darstellte. Der Besuch der Reichs-

aufbau‹ sowie Mitglieder des Deutsch-

tagskuppel mit seinem herrlichen Blick

Frau S. und ich bedanken uns ganz

Polnischen Kulturvereins Braunschweig

über die Hauptstadt schloss den Besuch

herzlich bei Ihnen für den wunder­

zu dem Tagesausflug nach Berlin mit

des Bundestages ab.

schönen Tag.

Bei einer Einladung zu einem Mittag­essen

Es hat uns sehr, sehr gut gefallen. Die

im Paul-Löbe-Haus konnten sich die Gäs-

Organisation war perfekt, die Informa-

Mit insgesamt 49 Teilnehmern (darunter

te mit Blick auf die Spree, mit ihren dort

tionen und Erlebnisse sehr interessant,

10 Mitglieder des Deutsch-Polnischen

vorbeifahrenden Schiffen und Fähren,

die Eindrücke unvergesslich... Das alles

Kulturvereins Braunschweig) kam die

stärken. Nach dem Mittagessen gab es

bereichert mit Ihrer Herzlichkeit, Offen­

›Wiederaufbau‹-Reisegruppe bei wunder­

die Möglichkeit, Berlin während eines

heit und großem Engagement. Das

schönem,

Rundgangs auf eigene Faust zu erkunden.

Überraschung-Lunchpaket, nette Teil-

Lieber Herr Kaluza,

einer Besichtigung des Bundestages eingeladen.

sonnigen

Wetter

in

der

Hauptstadt an. Im Bundestag konnten

nehmer und gut gelaunter Busfahrer,

die Gäste aus Braunschweig auf der

Dass diese Reise bei den Teilnehmern

sowie das Super-Wetter haben diesen

Besuchertribüne

einen bleibenden und guten Eindruck

Tag perfekt gemacht.

eine

Debatte

des

Bundestages verfolgen.

hinterlassen hat, bestätigt auch die Rückmeldung einer Teilnehmerin, deren E-Mail

18

Anschließend hatte der Bundestags-

wir einen Tag darauf erhalten haben.

abgeordnete Carsten Müller zu einem

GREGOR KALUZA

Karina H.

www.wiederaufbau.de


© sundrawalex | iStockphoto

© BUGA Zweckverband

Die BUGA ist ein Erlebnis für die Freunde schöner Blüten.

Auf dem BUGA-Gelände kann man in die Blütenpracht geradezu eintauchen.

Abfahrten

Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion

6.45 Uhr

Vechelde, Peiner Straße 6

6.50 Uhr

Vechelde, Cachanring 39

7.15 Uhr Weststadt, Lichtenberger Str. 20 7.25 Uhr Bushaltestelle Ring/Madamenweg 7.40 Uhr Querum, Bushaltestelle

BRAUNSCHWEIG  Diese BUGA ist anders...

zuerst den Bereich „Marienberg“, das mit

Das behaupten zwar viele, aber diesmal

13,4 Hektar größten Brandenburger BUGA-

stimmt es. Erstmals überschreitet die tradi­

Areal und gleichzeitig höchste Parkanla-

tionsreiche Ausstellung Bundesländer-

ge der Stadt. Neben den Rosenmeeren,

Grenzen. Idyllisch windet sich die Havel

neuen und historischen Staudensorten er-

durch die beschaulichen Ebenen bis zur

wartet uns zudem der Weinberg und der

Anmeldungen ab: 20. Juli 2015

Mündung in die Elbe. Ihr blaues Band

Aussichtsturm „Friedenswarte“, der zum

Anmeldeschluss: 21. August 2015

verbindet diesen einzigartigen Kultur- und

Betrachten einlädt. Danach führt unser

Rücktritt bis: 28. August 2015

Naturraum und bildet auf über 80 Kilome-

Weg durch den Humboldthain, eine Park-

ter die imposante Kulisse für die BUGA

anlage des 19. Jahrhunderts, zur Blumen-

2015 in den Ländern Brandenburg und

schau in die „St. Johanniskirche“. Diese

Weitere Informationen und Kontakt:

Sachsen-Anhalt.

Kirche aus dem 15. Jahrhundert präsentiert

Marina Blätz

insgesamt 18 wechselnde Hallenschauen

Tel. 05 31. 59 03-222

Am 12. September 2015 möchten wir

auf 400 Quadratmetern Ausstellungs­

E-Mail: m.blaetz@wiederaufbau.de

Sie mit auf eine Reise zu dieser Bundes­

fläche. Zum Abschluss besuchen wir die

Homepage: www.wiederaufbau.de

gartenschau in Brandenburg an der Havel

dritte Brandenburger BUGA-Fläche – den

nehmen. Die Domstadt Brandenburg

„Packhof“. Auf dem ehemaligen Werftge-

Bezahlung bar oder per Überweisung an:

an der Havel bildet den südlichen Aus-

lände direkt an der Havel finden wir auf 4,4

Konto der ›Wiederaufbau‹ eG

gangspunkt der Gesamtkulisse der BUGA

Hektar 30 Themengärten, fünf stilisierte

Nord LB Hannover

2015 Havelregion. Hier erwarten uns drei

(Pflanz-) Schiffe sowie die „Werfthalle“ als

IBAN: DE59 2505 0000 0000 116111

Erlebnisbereiche: Rosen in Hülle & Fülle,

gärtnerischen Informationsbereich.

Verwendungszweck: Name + Fahrtziel

Araltankstelle 8.00 Uhr Cremlingen – Steiferlingen

neue und historische Staudensorten finden wir gleich neben dem „Marienberg“.

Um sich für den Nachmittag zu stärken,

In der außergewöhnlichen Atmosphäre

kehren wir gegen 13.00 Uhr zum gemein-

der „St. Johanniskirche“ werden erstmals

samen Mittagessen ein. Genießen Sie an-

Hallenschauen in Szene gesetzt. Auf dem

schließend den Duft der Blüten und die

„Packhof“ zeigen die 33 Themengärten:

Farbenpracht auf eigenen Wegen. Denn

Die Ressourcen des Lebens wachsen

die Zeit bis zur Rückfahrt um 16.30 Uhr

im Garten – hier liegt der Ursprung. Bei

steht Ihnen zur freien Verfügung.

unserer 2-stündigen Führung erkunden wir

MARINA BLÄTZ

Preis: 36,50 EUR Inklusive Busfahrt, Eintritt Bundesgartenschau, 2-stündige Führung und Reisebegleitung

19


Besser Wohnen mit Service Das Soziale Management der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹

Allgemeiner Kontakt SozialesManagement@wiederaufbau.de Telefon 0531 . 5903-520 Fax 0531 . 5903-298

BRAUNSCHWEIG  Nach der internen

zu fördern. Gemeinschaftliches Mitein­

Umstrukturierung (über sie wurde in der

ander, Solidarität und gegenseitige Unter­

letzten Ausgabe der Willkommen berich-

stützung, sind Werte genossenschaftlicher

tet) ist die Abteilung Soziales Manage-

Tradition. Nach wie vor haben sie einen

ment seit dem 1. April 2015 Bestandteil

hohen Stellenwert bei der ›Wiederaufbau‹.

des Wohnungsmanagements bei der

Mit unserer zielorientierten Arbeit haben

Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG.

wir bereits an diversen Standorten, wie z.B. in Braunschweig-Weststadt, Hildes-

Ansprechpartner im Sozialen Management

Dabei bleibt das Soziale Management ein

heim, Goslar und Seesen, Rahmenbe­

wichtiger Bestandteil der Baugenossen-

dingungen für ein nachhaltiges Quartiers-

schaft und gehört mittlerweile zu ihren

management geschaffen und beteiligen

Qualitätsmerkmalen. Soziale Verantwor-

uns dort an der Stadtteilentwicklung

tung und wirtschaftliches Handeln sind

sowie der Gemeinwesensarbeit.

Gregor Kaluza

dabei eng miteinander verbunden. Als ge-

Abteilungsleiter

nossenschaftlich organisiertes Wohnungs-

Als Team Soziales Management stehen

Soziale Dienste und Beratung,

unternehmen wollen wir unseren Mitglie-

wir Ihnen gern zur Verfügung und freuen

Quartiersmanagement und

dern nicht nur baulich und technisch gut

uns auf Ihre Anregungen, Vorschläge und

Stadtteilentwicklung

ausgestattete Wohnungen zur Verfügung

Ideen. Rufen Sie uns an oder schicken Sie

Telefon 0531 . 5903-126

stellen. Wir möchten ihnen auch ein

uns eine E-Mail.

Zuhause mit einem Umfeld bieten, in dem

GREGOR KALUZA

sie sich wohlfühlen. Deshalb unternehmen wir vieles, um den sozialen Frieden in unseren Wohngebieten zu erhalten, ein

Serviceleistungen des Sozialen Managements

Ingo Hlubek

gutnachbarschaftliches Verhältnis unter

Soziale Dienste und Beratung,

den verschiedenen Mietergruppen zu

Mietschuldnerberatung

fördern und älteren Menschen ein selbst-

•• Soziale Beratung

Telefon 0531 . 5903-127

bestimmtes Leben in der eigenen Woh-

•• Beratung bei Wohnraumanpassung

nung zu erleichtern.

•• Mieter- und Kundenbetreuung •• Servicetelefon und Mediation

Um das sicher zu stellen, unterstützt unser

•• Nachbarschaftstreffs und

Team einzelne Mieter, Hausgemeinschaf-

Quartiersmanagement

ten und Wohnquartiere dabei, die QualiAndrea Schötz

tät des Wohnens zu verbessern. Wir helfen

Soziale Dienste und Beratung,

bei Konflikten in der Nachbarschaft, die

Vermittlung von Hilfsangeboten

zwischen zerstrittenen Mietern oft einge-

Telefon 0531 . 5903-125

tretene „Sprachlosigkeit“ zu überwinden

•• Qualifizierte Mietschuldenberatung

Wir helfen und unterstützen Sie

und Problemlösungen zu finden. Wir för-

•• beim Umgang mit Behörden

dern Gespräche und organisieren Mieter­

•• bei Fragen rund ums Wohnen

versammlungen (z.B. über individuelle

•• bei der Integration in Ihr neues Umfeld

Regelungen innerhalb einer Hausgemein-

•• bei der Bewältigung von finanziellen

schaft). Somit sorgen wir für ein gutes, nachbarschaftliches Zusammenleben. Unser Ziel ist es, mit gemeinschaftlichen

Schwierigkeiten •• bei der Vermittlung von diversen Hilfsangeboten und Hilfeleistungen

Aktivitäten in den verschiedenen Wohnquartieren nachbarschaftliche Kontakte

20

www.wiederaufbau.de


Die Spareinrichtung informiert Größere Aus- oder Einzahlungen in Bar vorher anmelden Liebe Sparerinnen und Sparer, aus Sicherheitsgründen hält die Spareinrichtung der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ nur sehr geringe Bargeldbestände vor. Wenn Sie eine höhere Summe Bargeld von Ihrem Sparkonto abheben oder einen höheren Betrag auf Ihr Sparkonto einzahlen möchten, bitten wir Sie um eine Vorlaufzeit von zwei Banktagen, um den Betrag bereitstellen zu können. Natürlich können Sie von Ihrem Sparbuch den gewünschten Betrag in jeder Höhe auf Ihr Girokonto überweisen bzw. von einem anderen Konto auf Ihr Sparkonto bei uns im Haus bargeldlos übertragen. Diese Form des Geldtransfers ist zudem für Sie viel sicherer. Die Bearbeitungsdauer der Überweisung ist geregelt und muss im Onlineverfahren binnen eines Bankentages auf Ihrem Konto verbucht werden. Ein Samstag oder © mkos83 | iStockphoto

beispielsweise der 31. Dezember sind keine Bankarbeitstage. Ausnahmen sind Überweisungsaufträge, die am Nachmittag in Auftrag gegeben werden. Diese werden häufig erst am übernächsten Bankarbeitstag, bei einem Freitag dann am kommenden Montag, Ihrem Konto gut geschrieben. ANJA LÜTGE

Öffnungszeiten: Mo – Mi

09.00 bis 16.00 Uhr


Do

09.00 bis 17.30 Uhr


Fr

09.00 bis 12.30 Uhr

Unser Team steht Ihnen gern für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter: 05 31 .  59 03-535 oder persönlich in der Geschäftsstelle: Güldenstraße 25, 38100 Braunschweig. Wenn Sie Fragen zu Ihren Sparkonten Alle Angebote freibleibend; nur für Mitglieder und deren Angehörige und alle, die es werden wollen. Stand: 30.01.2015

haben, so sprechen Sie uns bitte an.

21


© ›Wiederaufbau‹

Zukunftstag bei der ›Wiederaufbau‹ BRAUNSCHWEIG  Wie in den vergangenen Jahren begleiteten im Rahmen des Zukunftstages im April sieben NachwuchsImmobilienkaufleute das ›Wiederaufbau‹Team durch den Arbeitstag. Um einen Überblick von der Arbeit aller Abteilungen zu bekommen, startete der Tag mit einem Rundgang durch das Verwaltungsgebäude an der Güldenstraße. Danach haben die Jugendlichen die Besonderheiten der ›Wiederaufbau‹, wie

Jürgen Schulz verabschiedete sich nach 35 Dienstjahren in den Ruhestand.

Bestände etc. erarbeitet und spielerisch den Vorgang vom Interessentenbogen bis zum Wohnungsangebot kennengelernt. Ein Spaziergang führte zu einer unserer Wohnungen. Mit sehr viel Spaß konnte dort im Rollenspiel eine Wohnungsbesichtigung nachgestellt werden. Danach ging es zu einer der Wohnanlagen mit dem Konzept „Betreutes Wohnen“, nun „Wohnen mit Zukunft“. Hier beschäftigten sich die Jugendlichen mit den Besonderheiten dieser Wohnform. Nach diesen vielen Eindrücken sind wir sehr gespannt, ob wir einen unserer Gäste des Zukunftstages für den Beruf der Immobilienkauffrau oder des Immobilienkaufmanns begeistern konnten. CLAUDIA HARTWIG

Auf Wiedersehn Jürgen Schulz – Abschied nach 25 Dienstjahren BRAUNSCHWEIG  Nach beinahe 25 Dienstjahren hat die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG Jürgen Schulz, Abteilungsleiter Finanzbuchhaltung, in den Ruhestand verabschiedet. Vorstandvorsitzender Joachim Blätz würdigte die Tätigkeit des scheidenden Mitarbeiters, der am 1. Oktober 1990 in das Unternehmen eintrat. Zu den Meilensteinen seiner Dienstzeit gehörten die Euro-Umstellung, diverse Bilanzrechtsmodernisierungen, Gesetzesnovellierungen und zuletzt immer wieder die Einführung neuer elektronischer Anwendungen. In der Zeit im Unternehmen hat JürgenSchulz fast 50 Bilanzen für die Unternehmensgruppe erstellt und genauso viele Prüfungen mit begleitet sowie 10 Vorständen zugearbeitet. „Sie können auf 39 Berufserfahrung zurückblicken. Dieser Erfahrungsschatz wird uns fehlen“, sagte Joachim Blätz auch mit Blick auf die Laufbahn Jürgen Schulz' vor seiner Zeit bei der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹. Anfang der 1970er Jahre hatte er die Ausbildung zum Kaufmann der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft in Salzgitter absolviert, danach folgte das Studium der Betriebswirtschaft sowie eine 11 jährige Tätig-

© ›Wiederaufbau‹

keit als Prüfer des Verbandes der niedersächsisch-bremischen Wohnungsunternehmen. Für den nun folgenden Ruhestand freut sich Schulz auf mehr Zeit für seine Familie, seine Freunde, das Reisen und seine weiteren Hobbys. RALF MAIER Die jungen Gäste des Zukunftstages mit ihrer Betreuerin Svenja Michel (3. von rechts).

22

www.wiederaufbau.de


Selbstbewusst gegen Gewalt und Drogen BRAUNSCHWEIG  Gesund, stark und selbstbewusst – so sollen Kinder aufwachsen. Dabei unterstützt sie Klasse2000, das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ hat für die Klasse 3c der

© Privat

Grundschule Altmühlstraße in Braunschweig die Patenschaft übernommen.

Teresa und Anton Jozwiak

im August 1949.

Eiserne Hochzeit © ›Wiederaufbau‹

Teresa & Anton Jozwiak BRAUNSCHWEIG  Teresa und Anton Jozwiak konnten auf eine 65 Jahre wähKlasse 3c der Grundschule Altmühlstr. Links außen: Gesundheitsförderin Ines Steinhauer-Siemers. Rechts außen: Klassenlehrerin Anja Schultalbers, Zweite von rechts: Sozialpädagogin Andrea Schötz, Soziales Management der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG.

rende Ehe zurückschauen und feierten die eiserne Hochzeit. Das Ehepaar kam 1982 aus dem polnischen Bydgoszcz

Die Gesundheitsförderin Ines Steinhauer-Siemers vom Projekt Klasse2000 stellte unserem Sozialen Management das Projekt in der Patenklasse vor. Anhand eines ausgearbeiteten Programmplans wird es den Lehrkräften leicht macht, die von der Gesundheitsförderin in der Klasse angerissenen Themen zu vertiefen. Dabei lernen die Kinder, dass sie in Bezug auf Ernährung und Bewegung selbst auf ihren Körper achten müssen. Sie sollen stark sein, um „Nein“ zu sagen und sich gegen Gewalt wehren zu können. Die Klassenlehrerin Anja Schultalbers der Klasse 3c, der Patenklasse der ›Wieder-

(früher Bromberg) als Spätaussiedler nach Braunschweig und leben seitdem in der Weststadt, die ihnen zur zweiten Heimat geworden ist. Dort kümmert sich Tochter Ewa, die ebenfalls in der Weststadt in einer Wohnung der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ lebt, um ihre 86-jährige Mutter und ihren 92-jährigen Vater. ERNST-JOHANN ZAUNER

© Rainer Heusing

aufbau‹, freut sich, dass Ihre Klasse an diesem Projekt teilnehmen kann. Sie hat die Erfahrung gemacht, dass die Sensibilisierung von Achtsamkeit untereinander zu einer verbesserten Lernatmosphäre beiträgt. Doch nicht nur die Gemeinschaft wird positiv beeinflusst, sondern auch jeder einzelne Schüler und jede einzelne Schülerin. Ines Steinhauer-Siemers erläutert, dass viele Kinder dieser Brennpunktschule nicht die nötige Unterstützung von ihrem Elternhaus erhalten, um die eigene Persönlichkeit zu entwickeln und zu stärken. ANDREA SCHÖTZ

Teresa und Anton Jozwiak feierten eiserne Hochzeit.

23


ZUSAMMEN SIND WIR STARK!

FÜR EIN LEBEN IN DER GEMEINSCHAFT

KidsClub Hallo liebe ›Wiederaufbau‹ Kids! Wir möchten euch heute unseren ›Wieder-

Hausnotruf

aufbau‹ KidsClub noch einmal vorstellen.

Häusliche Pflege

Wenn ihr, eure Eltern oder Großeltern Mit-

Betreutes Wohnen

glied der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ seid, könnt ihr Clubmitglied werden.

ANMELDUNG UND INFO: Saarbrückener Straße 50 38116 Braunschweig Tel.: 0531 - 4 80 79 10 E-Mail: info@paritaetischer-bs.de www.paritaetischer-bs.de

In den Rosenäckern 11 38116 Braunschweig Tel.: 0531 - 2 56 57 10 E-Mail: info@ambet.de www.ambet.de

Die Clubmitgliedschaft ist kostenlos, und ihr erhaltet von uns einen Clubausweis. KidsClub-Mitglieder werden von uns als erste über unsere Veranstaltungen informiert. Für Aktivitäten, für die ein finanzieller Beitrag erhoben wird, bieten wir den extra günstigen KidsClub-Preis an. Darunter fallen z. B. das Osterbasteln, das Sommerferien- und Herbstferienprogramm, der weihnachtliche Nachmittag sowie viele schöne andere Veranstaltungen. Außerdem gibt es für euch Sonderkonditionen in unserer Spareinrichtung. Ein weiterer Vorteil ist der vergünstigte Eintritt in die Kindersportwelt der SOCCAFive Arena an der Hamburger Straße in Braunschweig. Hier erhaltet ihr bei jedem Besuch nach Vorlage eures Ausweises einen Rabatt von 2,00 Euro. Zusätzlich können sich eure Eltern bei uns in der Hauptgeschäftsstelle Coupons für die kostenfreie Teilnahme an den „Kleinen Füßen“ abholen. Informationen und Anmeldeformulare erhaltet ihr auf unserer Homepage oder unter folgendem Kontakt: Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG KidsClub Silke Würdemann Güldenstraße 25 38100 Braunschweig Tel. 05 31.  59 03 222 kidsclub@wiederaufbau.de SILKE WÜRDEMANN

24

www.wiederaufbau.de


Der ›Wiederaufbau‹TeensClub stellt sich vor Der ›Wiederaufbau‹-TeensClub für Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahre BRAUNSCHWEIG  In der letzten Ausgabe der Willkommen berichteten wir dir bereits von unserem neuen ›Wiederaufbau‹-TeensClub! Mit diesem neu gegründeten Club möchten wir ganz gezielt deinen Geschmack und deine Interessen aufgreifen.

Wir können dir nun über die neueste Vergünstigung berichten. Zukünftig erhältst du unter Vorlage deines Mitgliedsausweises 50 % Ermäßigung (5,00 Euro anstatt 10,00 Euro) auf Karten im Block 10L aller Heimspiele der NewYorker Lions an der Tageskasse. Dieser Block ist nicht im freien Verkauf erhältlich. Hier kannst du dir den besten Platz aussuchen (freie Platzwahl!). Dieser Rabatt gilt nur für deine Karte, Angehörige (Eltern, Geschwister, etc.) bezahlen den Normalpreis von 10,00 Euro. Melde dich schnell an und erhalten deine Mitgliedskarte zum Einlösen der Vergüns­ tigung. Wie schon unser KidsClub, ist auch beim TeensClub die Mitgliedschaft komplett kostenfrei und ohne Verpflichtungen. Voraussetzung zur Anmeldung ist – wie gehabt – deine Mitgliedschaft in der ›Wiederaufbau‹ oder die einer deiner Verwandten. Das Team des TeensClubs steht dir telefonisch unter 05 31 . 59 03 222 oder

© Bilder/Grafiken: Thinkstock

per E-Mail teensclub@wiederaufbau.de für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich! Das Team des ›Wiederaufbau‹-TeensClub MARINA BLÄTZ

25


< 3.300

3.300 – 4.300

> 5.600

5.000

< 3.600

3.600 – 5.000 5.000 – 6.200 > 6.200 Verbrauch in Kilowattstunden (kWh) pro Jahr 4.500 – 6.300 6.300 – 8.500 > 8.500 Niedrig Mittel Hoch

5.600

< 4.500 Gering

Wohnung im Mehrfamilienhaus Ein- oder Zweifamilienhaus

800 <<1.500

800 ––1.300 1.500 2.200

1.300 – 3.200 1.700 2.200

1.700 > 3.200

1.500 2.700

Warmwasser ohne Strom

1.400 < 2.100

1.400 – 3.000 2.000 2.100

2.000 – 3.600 2.500 3.000

2.500 > 3.600

2.200 3.200

1.800 < 2.700

1.800 – 3.500 2.600 2.700

2.600 – 4.300 3.300 3.500

3.300 > 4.300

3.000 4.000

2.000 < 3.000

2.000 – 4.000 3.000 3.000

3.000 – 5.000 3.800 4.000

3.800 > 5.000

3.400 4.400

2.300 < 3.500

2.300 – 4.900 3.600 3.500

3.600 – 6.000 4.700 4.900

4.700 > 6.000

4.100 5.500

1.200 < 1.700

1.200 – 2.600 1.800 1.700

1.800 – 3.700 2.400 2.600

2.400 > 3.700

2.000 3.100

2.000 < 2.500

2.000 – 3.500 2.800 2.500

2.800 – 4.400 3.500 3.500

3.500 > 4.400

3.200 3.900

2.800 < 3.300

2.800 – 4.300 3.900 3.300

„Energiewende – >die Stromsparinitiative“ 3.900 4.700 4.700 4.200 4.300 – 5.600 5.600 5.000

3.100 < 3.600

3.100 – 5.000 4.400 3.600

vom Bundesministerium für Umwelt, 4.400 5.500 5.500 5.000 5.000 – 6.200 > 6.200 5.600

3.800 < 4.500

3.800 – 6.300 5.500 4.500

5.500 – 8.500 7.000 6.300

< 800

800 – 1.300

1.300 – 1.700

Gebäudeart

Personen im Haushalt+

+ Wohnung im Mehrfamilienhaus Ein- oder Zweifamilienhaus

Stromspiegel hilft beim Stromsparen Warmwasser mit Strom

+

Wohnung im Mehrfamilienhaus

4.300 – 5.600

7.200 Mittelwert

Quelle: www.die-stromsparinitiative.de/co2online gemeinnützige GmbH

Naturschutz, Bau 7.000 und Reaktorsicher6.000 > 8.500 7.200 heit. Weitere Informationen zum Thema Stromsparen gibt es auf der Website: > 1.700

1.500

Die große Spannbreite des Stromverbrauchs deutscher Haushalte erfordert eine detaillierte Differenzierung der Verbrauchsdaten. Die 12,5 Prozent der Haushalte mit den BRAUNSCHWEIG  Ist Ihr Stromverbrauch Dabei berücksichtigt der Stromspiegel www.die-stromsparinitiative.de/stromniedrigsten Stromverbräuchen sind in der Kategorie „gering“ zusammengefasst. „niedrig“ und „mittel“ bilden 25 Prozent der Haushalte < 1.400Die Kategorien1.400 – 2.000 2.000jeweils – 2.500 > 2.500 ab. Warmwasser ohne Strom

2.200

hoch oder 37,5 gering? Vergleichs­ Die restlichen Prozent Mit bildenden die Kategorie „hoch“.

neben der Haushaltsgröße individuelle

werten des Stromspiegels finden Sie leicht

Faktoren wie den Gebäudetyp oder die

> 3.300

3.000

heraus, ob Sie mehr oder weniger Strom

< 2.000 2.000 – 3.000 – 3.800 > 3.800 Art der Warmwasserbereitung. Herausge- 3.000 land/index.html

3.400

< 2.300 – 4.700 > 4.700 +geben wurde die Tabelle2.300 unter– 3.600 dem Motto 3.600 ERNST-JOHANN ZAUNER

4.100

verbrauchen als ähnliche Haushalte.

< 1.800

1.800 – 2.600

spiegel/stromverbrauch-vergleichen-

2.600 – 3.300

stromspiegel/stromspiegel-fuer-deutsch-

< 1.200

1.200 – 1.800

1.800 – 2.400

> 2.400

2.000

Warmwasser mit Strom

< 2.000

2.000 – 2.800

2.800 – 3.500

> 3.500

3.200

< 2.800

2.800 – 3.900

3.900 – 4.700

> 4.700

4.200

< 3.100

3.100 – 4.400

4.400 – 5.500

> 5.500

5.000

< 3.800

3.800 – 5.500

5.500 – 7.000

> 7.000

6.000

© Kabel Deutschland

Wohnung im Mehrfamilienhaus

Kabelanschluss: ein Kabel, viele Möglichkeiten +

Die große Spannbreite des Stromverbrauchs deutscher Haushalte erfordert eine detaillierte Differenzierung der Verbrauchsdaten. Die 12,5 Prozent der Haushalte mit den niedrigsten Stromverbräuchen sind in der Kategorie „gering“ zusammengefasst. Die Kategorien „niedrig“ und „mittel“ bilden jeweils 25 Prozent der Haushalte ab. Die restlichen 37,5 Prozent bilden die Kategorie „hoch“.

Der direkte Draht zum richtigen Ansprechpartner!

BRAUNSCHWEIG  Fernseh- und Radioemp-

es darüber hinaus im Internet unter www.

fang, Hochgeschwindigkeits-Internet sowie

kabeldeutschland.de oder telefonisch beim

günstiges Telefonieren – und das alles über

Kundenservice von Kabel Deutschland unter

eine Leitung. Das Fernsehkabel macht es

der kostenfreien Hotline 0800 . 27 87 000. Wer

möglich. Möchten Sie wissen, wie schnell Sie

möchte, kann sich auch im autorisierten Fach-

im Internet surfen können? Würden Sie gern

handel beraten lassen.

mehr Fernsehsender in brillanter HD-Qualität

Fragen zu Ihren Produkten, Verträgen oder

empfangen? Oder liebäugeln Sie mit einem

Rechnungen beantwortet ebenfalls der Kun-

Kabel Deutschland anrufen:

Digitalen HD-Video-Recorder (HD-DVR)? Für

denservice von Kabel Deutschland und nimmt

08 00 . 5 26 66 25

alle Fragen rund um den Kabelanschluss

Bestellungen entgegen. Die oben genannte

TV-Kabelanschluss – Störungsmeldung ohne Kundennummer So funktioniert es 1. Technische Servicehotline von

2. Automatische Ansage hören,

steht den Mitgliedern der Baugenossenschaft

Hotline ist täglich von 7.30 Uhr bis 22.00 Uhr

hier „Störung bei Ihrem Fernseh-

›Wiederaufbau‹ eG mit Ulrich Banczyk ein

besetzt.

Empfang – Ziffer 2“ auswählen.

persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Was tun, wenn der TV- und Hörfunkempfang

3. Danach „Fernsehanschluss über

Ulrich Banczyk ist selbstständiger Vertriebs­

oder die Internet- und Telefonverbindungen

die Nebenkosten bezahlen –

partner im Auftrag von Kabel Deutschland.

einmal nicht wie gewohnt funktionieren? Hier-

Ziffer 2“ wählen.

Terminvereinbarungen sind möglich unter

für gibt es eine technische Service-Hotline:

4. Bitte in der Leitung bleiben, bis

seiner Telefonnummer 0531. 21 95 274 sowie

0800 . 52 666 25, täglich 24 Stunden kosten-

sich eine Servicemitarbeiterin oder

mobil unter 0174 . 90 28 300. Oder Sie besuchen

frei erreichbar. Noch ein Hinweis: In der Regel

ein Servicemitarbeiter meldet und

die Mietersprechstunden in der Ilmenaustraße

werden Anrufer nach einer Kundennummer

Ihre Störungsmeldung entgegen

2 in Braunschweig: jeden ersten und zweiten

gefragt. Eine Störung des TV- und Hörfunk-

nimmt.

Montag im Monat von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr

empfangs kann von Mietern der Wiederaufbau

und jeden dritten und vierten Donnerstag von

selbstverständlich auch ohne Kundennummer

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Informationen gibt

gemeldet werden.

26

KABEL DEUTSCHLAND

www.wiederaufbau.de


Die ›Wiederaufbau‹ bedankt sich Sie haben einen Mieter für eine ›Wiederaufbau‹Wohnung geworben? Bitte fordern Sie den Prospekt „Mieter werben Mieter“ an. Dort finden Sie viele attraktive Prämien, unter anderem eine Braun-Kaffeemaschine mit Thermoskanne, einen Radiorecorder, eine © drubig-photo – Fotolia.com

Armbanduhr, ein Einkaufstaschen-Set bis hin zu einem Profi-Werkzeug-Set und einer Braun-Haushaltsmaschine. Sie können sich die 150 Euro – Prämie auch bar auszahlen lassen. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice.

Vorteile für Mieter durch Bonus

Telefon 05 31. 59 03 100

Sie haben geheiratet, freuen sich über Nachwuchs oder feiern silberne, goldene oder sogar schon diamantene Hochzeit? Fordern Sie Ihren Bonusgutschein bei uns an!

Wohnung gegen ein geldwertes Dan-

Was müssen Sie tun, um Ihren Bonus zu erhalten? Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns einen kurzen Brief. Bei Nach-

Wenn Sie die Hauswoche für diese keschön übernehmen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihr Team.

Bonusgutschein über 80 Euro. Bitte be-

Da viele Ihrer persönlichen Daten uns

antragen Sie diesen Bonus jedes Jahr neu.

nicht bekannt sind oder aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zugänglich,

Wir gratulieren

wuchs oder Hochzeit senden Sie uns bitte

Sie haben in diesem Jahr geheiratet,

eine Kopie der Geburtsurkunde oder der

silberne, goldene, diamantene oder

Heiratsurkunde zu. Sie erhalten dann Ihren

eiserne Hochzeit gefeiert? Wir gratulieren

geldwerten Bonusgutschein von uns!

mit einem Gutschein für einen schönen Blumenstrauß.

Auf dieser Seite sehen Sie unsere Bonus­ liste. Trifft einer der in dieser Liste be-

Rätsel und Preisausschreiben

schriebenen Voraussetzungen auf Sie zu?

1. Preis 25 Euro Bonusgutschein

Dann wenden Sie sich gern an uns.

2. Preis 20 Euro Bonusgutschein

Tel. 05 31 .  59 03-535.

3. Preis 15 Euro Bonusgutschein

Kinderbonus

Und so können wir Ihren Bonus-

Sie haben in diesem Jahr Nachwuchs

Eine Wohnung in Ihrem Haus steht leer?

gutschein verbuchen:

müssen wir Sie bitten, den Ihnen zu­ stehenden Bonusgutschein bei uns zu beantragen. Bitte haben Sie aber auch Verständnis dafür, dass wir Bonusgutscheine nur dann gewähren können, wenn das Mietverhältnis ungestört und ungekündigt ist. Der Bonus sowie ein Folgebonus muss zeitnah nach dem Ereignis beantragt werden. Voraussetzung ist, dass das Nutzungsverhältnis unge­ störtes und ungekündigt ist. Ein Rechtsanspruch besteht nicht, das Angebot ist freibleibend. Die Wiederaufbau behält sich vor, geeignete Nachweise für

bekommen? Bitte senden Sie uns eine

•• Gutschrift auf ein neu einzurichtendes

das Vorliegen des Ereignisses abzuver­

Kopie der Geburtsurkunde zu. Wir gratu-

Sparbuch oder bereits bestehendes

langen, das Angebot in der Höhe und

lieren Ihnen mit einem Bonusgutschein

Sparbuch bei der ›Wiederaufbau‹

Anzahl zu begrenzen oder ganz einzustellen.

über 100 Euro und für das zweite und

Spareinrichtung

DSHAY HERWEG

dritte Lebensjahr gibt es jeweils einen

•• als Gutschrift auf Ihr Girokonto

27


Wir gratulieren Ihnen! Dass sich unsere Mieter und Mitglieder bei uns wohlfühlen beweisen in jeder Ausgabe die vielen langjährigen Jubiläen. Wir bedanken uns für die Treue und das Vertrauen!

Wohnungsjubiläum

Mitgliedschaft 30 Jahre

50 Jahre

30 Jahre

Wolfgang Jahn, Braunschweig

Manfred Schmidt, Salzgitter

Gisela Paoli-Schrader, Braunschweig

Elfriede Chittenden, Braunschweig

Gerhard Radke, Salzgitter

Wolfgang Jahn, Braunschweig

Wilhelm Köchig, Braunschweig

Hildegard Gerasimow, Seesen

Elfriede Chittenden, Braunschweig

Heinrich Matuschek, Braunschweig

Gisela Fett, Bad Salzdetfurth

Wilhelm Köchig, Braunschweig

Hedwig Drews, Braunschweig

Anni Enzmann, Braunschweig

Heinrich Matuschek, Braunschweig

Willi Giese, Seesen

Hans Heering, Lehre

Wolfgang Werth, Salzgitter

Renate Hagemeier, Braunschweig

Birgit Spielmann, Salzgitter

Magdalena Schramm, Peine

Anna Mitschke, Braunschweig

Wolfgang Göhlich, Wendeburg

40 Jahre

Waldemar Golebski, Braunschweig

Rolf Ottmers, Salzgitter

Waltraud Brunner, Braunschweig

Ursula Kinkeldey, Salzgitter

Lutz Phillipp, Lehre Stanislaw Rutkowski, Braunschweig Ilona Rohrdanz, Wendeburg

60 Jahre

Joachim Gerlitz, Braunschweig Harald Giffhorn, Braunschweig

Helene Rollwagen, Goslar

Helmut Lalla, Sickte Günther Büssing, Braunschweig Rolf Engellandt, Gifhorn Rosalinde Kleinwächter, Braunschweig

50 Jahre Sigrid Böhlke, Goslar Manfred Schmidt, Salzgitter

40 Jahre

Gerhard Radke, Salzgitter

Harald Giffhorn, Braunschweig Werner Wegener, Wolfenbüttel Helmut Schneider, Braunschweig Petra Erken, Braunschweig

© Olga Olejnikova | Thinkstock

Wolfgang Wehr, Braunschweig

28


Rätselspaß Bestand- Ferienteile fahrt

Landschaftsform

Lohnsatz Zeitungslüge

HandyNachricht

Kinostück

Saatgut

Flamme

rosafarben

breiter Schal

heimliche Wache

lediglich

Teil des Fußes

Nährmutter geometr. Figuren

chininhaltiges Getränk

gut in Form

Kanton begei- metallin der sterter haltiges Schweiz Anhänger Gestein

Morgen- Telefonfeuchtig- nummer keit b. Gefahr

Klostervorsteher

benutzt man gerne im Sommer

dt. Vorsilbe Mutterschwein

Musikdrama

Nachhall Hunde- StraußenMusikrasse art preis

schief

Augenlidhaare Hauptmotive

MusicalTV-Serie

zeitlich unbegrenzt

Rohstoff Kuhlaut

Handgepäck

nord. Gottheit

Wunschbild

Gattung d. Flussdelphine

Sittenlehre

chem. Z. Gold bäuerl. Anwesen

chin. Kochtopf

Auto

griech. Buchstabe

Halsentzündung Zustand der Not

Ausruf d. Erleichterung

Lebewesen

Schutzwall

WC

Geldinstitut

europ. Grenzgebirge

Singvogel selten

dt. PopBand

europ. Hauptstadt

Machtbefugnis

Abschnitt Heilbeim kundiger Radsport

Verwandter

Trennwand Anrede für Fremde Basilisk

Schiedsrichterutensil

Ausruf dt. beim Sängerin Schmerz (Andrea) Schifferknoten

schwarzer Vogel

Nudelart

Niederung

Sterne betreffend

Wildart

Riesentinten- schnelles fische Internet

Unterdrücker

zu der Zeit

kuban. Teil der SchlaginsWohnung trument Wald und Feld

Parkometer leicht übel Ansiedlung

Papagei

Klang

freistehender Pfeiler

vormals

Laubbaum

Heilbe- Aktion handlung

unweit

unbenutzt

Richtwerte ugs.: nein Milliardstel einer Einheit

dt. Tennissp. (Steffi)

nächtl. Jagdvogel Schauspielhaus

Wappentier von Quickborn zuverlässig

Mit dem Rätsel gewinnen Senden Sie die richtige Lösung der farbigen Felder bis zum 28.08.2015 an uns und nehmen Sie an der Verlosung von Bonuspunkten teil. 1. Preis 25-Euro-Scheck | 2. Preis 20-Euro-Scheck | 3. Preis 15-Euro-Scheck Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG, Güldenstraße 25, 38100 Braunschweig, Stichwort: Kreuzworträtsel Das Lösungswort der letzten Ausgabe lautet: Wohnen mit Zukunft

29


Öffnungszeiten und Kontakte

Wir sind für Sie da

Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG, Hauptverwaltung

AUSSENSTELLEN Goslar

38100 BRAUNSCHWEIG Güldenstraße 25 Telefon 05 31 . 59 03-100 Fax 05 31 . 59 03-195 Mo, Do 09.00 – 17.30 Uhr Di, Mi 09.00 – 16.00 Uhr Fr 09.00 – 12.30 Uhr

38640 GOSLAR Vogelsang 2 Telefon 05 31 . 59 03-100 Mo 09.00 – 12.00 Uhr Mi 13.00 – 17.00 Uhr (oder nach Vereinbarung)

Damit Sie unseren Service schnell und unkompliziert nutzen können, haben wir hier die wichtigsten Ansprechpartner zusammengetragen.

Spareinrichtung Telefon 05 31 . 59 03-535 Mo – Mi 09.00 – 16.00 Uhr Do 09.00 – 17.30 Uhr Fr 09.00 – 12.30 Uhr

Bad Harzburg

Hinter unserem Verwaltungsgebäude, Zufahrt über Echternstraße, halten wir Kundenparkplätze zum Kurzzeitparken für Sie bereit. Sie erreichen uns mit folgenden Buslinien: M11, M13, M16, 418, 422, 443, 450, 480, 560

Sprechstunde Soziales Management 38120 BRAUNSCHWEIG Ilmenaustraße 2 Telefon 05 31 . 26 30 96 52 Mo 09.15 – 10.15 Uhr Do 15.00 – 16.00 Uhr

38667 BAD HARZBURG Amtswiese 8 Telefon 05 31 . 59 03-100 (Termine nach Vereinbarung)

Calbe 39240 CALBE Friedrich-Ebert-Straße 20 Telefon 03 92 91 . 7 73 97 Di 09.00 – 12.00 Uhr Di 15.00 – 17.00 Uhr

Halberstadt 38820 HALBERSTADT Florian-Geyer-Str. 8c Telefon 05 31 . 59 03-100 Do 14.00 – 16.00 Uhr (oder nach Vereinbarung)

Nachbarschaftstreffs in Kooperation Saalestraße 16 | 38120 Braunschweig Telefon 05 31 . 88 93 84 30 E-Mail info@treffpunkte-weststadt.de Internet www.treffpunkte-weststadt.de Öffnungszeiten: Di 10.00 – 13.00 Uhr Do 12.00 – 14.00 Uhr

Hildesheim 31139 HILDESHEIM Trockener Kamp 2 Telefon 0 51 21 . 88 87 60 Di 10.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr (oder nach Vereinbarung)

Quedlinburg Am Queckenberg 1a | 38120 Braunschweig Telefon 05 31 . 87 89 94 20 E-Mail treffpunkt-amqueckenberg@t-online.de Internet www.treffpunkte-weststadt.de Öffnungszeiten: Mo 09.00 – 12.00 Uhr Do 10.00 – 12.00 Uhr

Pregelstraße 11 | 38120 Braunschweig Telefon 05 31 . 88 93 15 88 E-Mail treffpunkt-pregelstraße@t-online.de Internet www.treffpunkte-weststadt.de Öffnungszeiten: Mo 15.00 – 17.00 Uhr Di 10.00 – 12.00 Uhr Fr 13.00 – 16.00 Uhr

06484 QUEDLINBURG Mettestraße 8 Telefon 05 31 . 59 03-100 Mi 10.00 – 12.00 Uhr (oder nach Vereinbarung)

Seesen

NEUE WOHNUNG? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern: 05 31 . 59 03-100 oder www.wiederaufbau.de MIETERBETREUUNG Den Namen Ihres Wohnungsmanager finden Sie auf der Servicetafel in Ihrem Hausflur. Bitte wählen Sie 05 31 . 59 03-100 oder per E-Mail an: kundenservice@wiederaufbau.de SCHADENMELDUNGEN Wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 05 31 . 59 03-100 Bei Notfällen am Wochenende oder an Feiertagen wählen Sie die zentrale Notdienstnummer: 05 31 . 59 03-777 MITGLIEDERFAHRTEN Sie möchten sich für eine Ausflugsfahrt zu Sonderkonditionen anmelden? Wählen Sie: 05 31 . 59 03-222 oder per E-Mail an: m.blaetz@wiederaufbau.de GÄSTEWOHNUNG Sie möchten eine Gästewohnung buchen? Wählen Sie: 05 31 . 59 03-595 oder per E-Mail an: gaestewohnung@wiederaufbau.de SOZIALES MANAGEMENT Beratung in sozialen Angelegenheiten: 05 31 . 59 03-520 Ingo Hlubek: 05 31 . 59 03-127 (allgemeine Beratung und Mietschuldenberatung) Gregor Kaluza: 05 31 . 59 03-126 (allgemeine Beratung, auch auf Polnisch oder Russisch) Andrea Schötz: 05 31 . 59 03-125 BESCHWERDEMANAGEMENT Für alle Beschwerden, Verbesserungsvorschläge und natürlich auch für Lob wählen Sie: 05 31 . 59 03-525 oder per E-Mail an: beschwerde@wiederaufbau.de Beschwerdeformular unter: www.wiederaufbau.de MIETER WERBEN MIETER Wenn Sie einen neuen Mieter für eine freie Wohnung vermitteln, erhalten Sie eine Prämie unter: 05 31 . 59 03-100 oder per E-Mail an: kundenservice@wiederaufbau.de

38723 SEESEN Bahnhofsplatz 6 Telefon 05 31 . 59 03-100 Di 09.00 – 13.00 Uhr Do 13.00 – 17.00 Uhr (oder nach Vereinbarung)

BONUSPUNKTE Für alle Fragen zum ›Wiederaufbau‹-Bonussystem steht Ihnen das Team unter: 05 31 . 59 03-535 gern zur Verfügung.

Außerhalb der Öffnungszeiten:

NOTRUFHOTLINE Rauchwarnmelder

Zentrale Notruf-Hotline

05 31 .  59 03-777

KABELANSCHLUSS Die kostenfreie Störungsnummer für den Kabelanschluss: 0 80 05 . 26 66 25

Techem: 01802/001 264 (6 cent/pro Minute aus Festnetz) Ista: 01805/101 501 (14 cent/pro Minute aus Festnetz)

IMPRESSUM Herausgeber Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG Güldenstraße 25 38100 Braunschweig Telefon 05 31 . 59 03-0 Telefax 05 31 . 59 03-195 www.wiederaufbau.de

30

Anzeigenleitung und v.i.S.d.P. Dshay Herweg redaktion@wiederaufbau.de Telefon 05 31 . 59 03-224 Redaktion Dshay Herweg, Ernst-Johann Zauner Gestaltung LIO Design, Braunschweig www.lio-design.de

Druck Sigert GmbH Druck- und Medienhaus Auflage Garantierte 15.000 Exemplare. Die Willkommen erscheint viermal im Jahr. Alle Rechte bei Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG und den jeweiligen Autoren und Fotografen 2015. Die Willkommen wird klimaneutral gedruckt und ist auch im Internet als PDF einzusehen.

www.wiederaufbau.de


Sigert denkt voraus

Projektberatung Lettershop

PremiumDruck Druckvorstufe Druckveredelung Digitaldruck

www.sigert.de


LASSEN SIE SICH BERATEN von dem von uns autorisierten Vertriebspartner:

Herr Ulrich Banczyk Telefon 0531-21 95 274 Mobil 0174-90 28 300 u.banczyk@vertriebspartner-kd.de

Internet mit bis zu 100 Mbit/s2 Telefonanschluss zum Internet – kein Telekom-Anschluss notwendig3 Digitales Fernsehen inkl. HDTV1 1) Empfang von HD nur, soweit die Sender im HD-Standard eingespeist werden. Die Freischaltung von im HD-Standard verbreiteten Programmen kann von zusätzlichen Anforderungen des Programmveranstalters abhängen. 2) Maximale Download-Geschwindigkeit. Maximale Upload-Geschwindigkeit 6 Mbit/s. Die Maximalgeschwindigkeit von 100 Mbit/s ist in immer mehr Städten und Regionen der Ausbaugebiete von Kabel Deutschland mit modernisiertem Hausnetz verfügbar. Ab einem Gesamtdatenvolumen von mehr als 10 GB pro Tag ist Kabel Deutschland berechtigt, die Übertragungsgeschwindigkeit für File-Sharing-Anwendungen bis zum Ablauf desselben Tages auf 100 Kbit/s zu begrenzen; aktuell wird eine Drosselung erst ab einem Gesamtdatenvolumen von 60 GB pro Tag durchgeführt. 3) In immer mehr Ausbaugebieten von Kabel Deutschland und mit modernisiertem Hausnetz verfügbar. Call-by-Call und Preselection nicht verfügbar. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Stand: Februar 2015 Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH • Betastr. 6–8 • 85774 Unterföhring

Willkommen Sommer 2015  
Willkommen Sommer 2015