Issuu on Google+

mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

mein wohntraum leer

27.08.2009

14:15 Uhr

Seite 1

Foto: GĂźnter Laznia

September 2009

schĂśner bauen und wohnen in vorarlberg

seite 52

Seite 62

seite 6

seite 26


mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

mein wohntraum leer

28.08.2009

8:54 Uhr

Seite 2


mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

mein wohntraum leer

28.08.2009

8:56 Uhr

Seite 3


mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

mein wohntraum leer

inhalt 52

27.08.2009

14:15 Uhr

Seite 4

6

28

11

IMPRESSUM Medieninhaber, Verleger: WestMedia Verlags GmbH. A-6410 Telfs, Bahnhofstr. 24, Tel. 05262-67491-14 office@westmedia.at Redaktion: Mag. Ilse Kuen (bap) Projektleitung: Mag. Heidrun Staudacher Grafik & Produktion: Karin Sparber Druck: Kärntner Druckerei www.meinwohntraum.at

die schönsten wohnträume 06

kubus mit klinker

52

Projekt Wolfur t Hochsee-Feeling im Wohnfels

18

holzelementbau

Projekt Kennelbach Viel Gespür für Schönes aus Holz

60

Projekt Wolfur t Passiv, modular & geschindelt

28

sichtbeton Projekt Feldkirch Die Kunst der Kuben

42

ensemble alt & neu Projekt Gaißau Wohnwürfel mit Freisitzen

holz & max-platten

energiesparhaus Projekt Wolfur t Architektur am Schopf gepackt

70

passivhaus Projekt Doren Durchblick in Doren


mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

mein wohntraum leer

27.08.2009

14:15 Uhr

Seite 5

47

42

alles was wichtig ist 14

badträume Der beste Star t in den Tag…

15

finanzierung Absicherung gegen steigende Zinsen

24

recht Alles über Ver träge

26

wohlfühloase Individuell und nach Maß geplant

36

wärmepumpe Alten Kessel tauschen - Heizkosten senken

68

solarenergie AKS DOMA Solar technik

ZÜCO Polsterdesign GmbH


mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

6

■■■■

mein wohntraum leer

mein wohntraum k u b u s m i t k l i n k e r

27.08.2009

15:45 Uhr

Seite 6


mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

mein wohntraum leer

27.08.2009

15:46 Uhr

Seite 7

Hochsee-Feeling im Wohnfels Viergeschossig steht das Haus wie ein Fels an der Kante des Abhangs über Wolfur t. Den Dornbirner heim+müller Architekten gelang damit ein außerordentliches Bauwerk.


mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

mein wohntraum leer

27.08.2009

„Einfachheit und Ruhe ist maßgeblich für die Architektur. Um solche Qualitäten zu erreichen, muss man alles eliminieren, was nicht notwendig ist.“ Frank Lloyd Wright

In die natürliche Topographie eingefügt: Die anspruchsvollen Baumeisterarbeiten erledigte Berkmann Bau-Holzbau.

14:16 Uhr

Seite 8


mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

mein wohntraum leer

27.08.2009

■■■■

14:16 Uhr

Seite 9

mein wohntraum k u b u s m i t k l i n k e r

9

Poolsteuerung: www.newmotix.com

Besonders spektakulär wirkt der Edelstahlpool von Polytherm auf der Terrasse.

HochseeFeeling im Wohnfels Außerordentlich, sehr individuell und schlicht zugleich fügt sich der kubische Baukörper mit seiner Klinkerfassade in eine Hangkante über Wolfurt. Den Dornbirner heim+müller Architekten gelang mit diesem Entwurf ein schnörkelloses Haus, das von außen nicht verrät, was an wunderbaren gestalterischen Ideen darin versteckt ist.

ie die Landung eines Kubus wirkt die Situation am extrem steilen Hang. Viergeschossig steht das Wohnhaus wie ein Fels an der Kante des Abhanges. „Der Blickwinkel des Bauherrn und unserer ist“, sagt Architekt Michael Heim, „es darf keine Eingriffe ins Gelände und keine

W

Aufschüttungen geben. Oder anders ausgedrückt: Der Hang bleibt ganz!“ Ohne Eingriffe in die natürliche Landschaft planten heim+müller einen vollkommen in eine hinterlüftete Klinkerfassade gehüllten Stahlbeton-Baukörper, der sich nach Westen öffnet. Erschlossen wird er im obersten Geschoss über u


mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

10

■■■■

mein wohntraum leer

27.08.2009

14:16 Uhr

Seite 10

mein wohntraum k u b u s m i t k l i n k e r

Soviel natürliches Licht wie möglich: Fenster von Zech schaffen eine gute Wohnqualität.

eine Rampe von der Straßenseite her. Hinter dem anthrazitfarbenen Tor verbirgt sich eine Doppelgarage, seitlich ist der Haupteingang im schützenden Einschnitt platziert. Entree und Arbeitsraum vervollständigen die Erdgeschoss-Ebene. DER HANG BLEIBT GANZ! Dann geht es abwärts ins 70 qm große Hauptgeschoss (Essen, Kochen, Wohnen), dominiert von warmen Farben und viel Holz. Der grandiosen Aussicht bis zum Bodensee wird mit ei-

Hochmoderne Küche mit Holzfronten.

ner großen Fensterfront und Terrasse Tribut gezollt. Und jetzt kommt es: Bewusst unauffällig wurde der Pool eingehängt, so dass sich die Wasserfläche mit dem Horizont - vom Wohnraum aus gesehen - nahtlos verschneidet. Das Wasser im PolythermSchwimmbecken aus hochwertigem 2,50 mm dickem geschliffenen Edelstahl grenzt direkt an den Terrassentürrahmen. Genaues Arbeiten war gefragt. Nur eine Glasplatte umrandet den Pool und erlaubt so umfassende Aussichten für den Schwimmer. „Wir wollten das Wasser als Teil des Wohnens abbilden“,

Berkmann Bau - Holzbau | Grindel 500 | A-6943 Riefensberg | Tel 05513-30123 | Fax 05513-30123-4 info@berkmannbau-holzbau.at www.ber kmannbau-holzbau.at


mein wohntraum leer

27.08.2009

14:16 Uhr

Seite 11

Poolsteuerung: www.newmotix.com

mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

Statisch schwierig zu realisieren: Der in der Terrasse integrierte Pool.

Die Stiege führ t ins Untergeschoss und erhält Tageslicht durch ein Bullauge aus dem Edelstahl-Schwimmbecken.

erklärt Architekt Michael Heim, „denn in der Architektur geht es im Wesentlichen darum, die Bedürfnisse von Menschen zu verstehen und diese Bedürfnisse in eine formale Objektsprache zu übersetzen. Im konkreten Fall ist die Affinität zu Wasser ein großes Thema“. WOHNEN AM WASSER Durch die freitragend am Baukörper hängende Poolterrasse schwebt der Wasserspiegel in der Landschaft und von der

Terrassentür aus kann man ins kühle Nass eintauchen. Die Auskragung aus dem Baukörper, so Architekt Heim, war mit Terrasse und integriertem Pool statisch schwieriger zu realisieren als der Pool selbst. Was die Auswahl des Beckensystems betrifft, so entschied sich der Bauherr für einen PolythermEdelstahlpool, weil er zur modernen Architektur des Hauses gut passt und ein Schwimmbecken mit zwei unterschiedlichen Tiefen im Angebot hat. Im Pool sorgen zwei Scheinwerfer mit Farblichtwechsel bei Einbruch der Dunkelheit für u


mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

mein wohntraum leer

Ebenfalls ein Bullauge lässt das helle Bad noch lichter erscheinen.

interessante Lichtstimmungen, die das Haus wie ein eben gelandetes Ufo erscheinen lassen. DAS HAUS, DAS VOM HIMMEL FIEL Über eine mit geräucherter Eiche belegten Treppe erschließt sich der Schlaf- und Badbereich unter der Hauptwohnebene. Besonders luxuriös muten die drei Bullaugen in den Schwimmingpool an. Sie rufen ein richtiggehendes Hochsee-Feeling hervor. Durch die Unterwasserfenster direkt in den Wasserbeckenkörper fällt schimmerndes Tageslicht ins Untergeschoss des puristisch-edlen Gebäudes. Im teilunterkellerten untersten Geschoss befindet sich neben einem Lager und einem Pelletraum für die Heizung auch die gesamte Technik der Poolanlage. Die Haustechnik verfügt über eine Erdwärmepumpe, eine thermische Solaranlage sowie einen zusätzlichen Lehmofen. Der Bauherr hat gemeinsam mit den TechnikFachplanern ein System entwickelt, das ähnlich einem Bus-System funktioniert. So kann er jederzeit per Handy beispielsweise die Pooltemperatur, die Jalousien oder die Heizung verändern. ■

27.08.2009

14:16 Uhr

Seite 12

infobox Baubeginn: 2006 eingang Fertigstellung: 2007 Wohnnutzfläche: 170 qm, 50 qm Terrasse wc Grundstücksgröße: 720 qm ar. büro Bauweise: Stahlbetonkubus Fassade: hinterlüftete Klinker fassade Dach: Flachdach eingang (o) Raumhöhe: 2,5 m Decken- & Wandoberfläche: teilweise Beschichtungen; im Wohnbereich wohnen Wandverkleidung in Ahorn Fußboden: geräucher te Eiche Heizung & Technik: Erdwärmepumpe, thermische Solaranlage, zusätzlich einen pool Lehmofen, BUS-System, vom Handy aus können Pooltemperatur, Jalousien und Heizung gesteuert werden. wohnebene (-1) Möblierung: Eiche & Ahorn technik nebenr. Pool: Polytherm-Edelstahlpool, 7,9 x 4 m, 3 Unter wasser fenster, Polytherm, Weibern, Tel. 07732/3811, office@polytherm.at, bad www.polytherm.at Planung: heim+müller architektur ztgmbh, Obere Fischbachgasse 3, Dornbirn, pool www.heim-mueller.at Ausführung: Baumeister Berkmann schlafebene (-2) Bau-Holzbau, Grindel 500, 6943 Riefensberg, Tel. 05513-30123, info@berkmannnbau-holzbau.at, www.berkmannbau-holzbau.at Fotos: Günter Laznia

doppelgarage

küche

essen

terrasse

schrank ankleide

schlafen

Naturstein- und Kunststeinwerk

6832 Röthis

·

Badstraße 21

·

Telefon 05522-44654-0

· Fax DW 75

·

office@wehinger.at

·

www.wehinger.at


mwt vorarlberg herbst 2009 76 Seiten:

mein wohntraum leer

27.08.2009

14:16 Uhr

Seite 13

■■■■

mein wohntraum 13


mw Vorarlberg 02/09