Stadionmagazin 12 internet

Page 1

Das Stadionmagazin vom SV Westfalia Gemen e.V.

Rückblick: Spieltag in der Nachlese

22. Spieltag - 26.03.2017 - 15:00 Uhr: SV Westfalia Gemen - Grün-Weiß Nottuln Jugend- und Nachwuchsabteilung: U13-Junioren testeten beim FC St. Pauli Konnte in Ahaus nur durch ein Foul gestoppt werden: Jan Rimbach


STROM· ERDGAS · ERDGAS· WASSER · WASSER· BÄDER · BÄDER STROM

Stadtwerke Stadtwerke Borken Borken

Größter Fan Fan vor vor Ort. Ort. Größter Wirliefern liefernnicht nichtnur nurzuverlässig, zuverlässig,sicher sicherund undpreiswert preiswertEnergie, Energie,sondern sondern Wir

fördernauch auchsportliche, sportliche,kulturelle kulturelleund undsoziale sozialeProjekte Projekteininder derRegion. Region.SoSo fördern bleibendie die„Mäuse“ „Mäuse“hier! hier! bleiben StadtwerkeBorken Borken– –der derEnergieversorger Energieversorgerfür fürBorken, Borken,Heiden, Heiden,Raesfeld, Raesfeld, Stadtwerke Rekenund undVelen. Velen. Reken

www.stadtwerke-borken.de· Fon · Fon02861.936-0 02861.936-0· www.facebook.com/Stadtwerke.Borken · www.facebook.com/Stadtwerke.Borken www.stadtwerke-borken.de


ANSTOSS ZUM HEIMSPIEL

HERZLICH WILLKOMMEN BEI WESTFALIA GEMEN Herzlich Willkommen zum heutigen Landesligaspiel gegen Grün-Weiß Nottuln. Ich darf alle Zuschauer und vor allem unsere Gäste aus Nottuln im WESCH-Sportpark an der Jugendburg begrüßen. Zudem darf ich das Gespann um den Schiedsrichter Julian Hahn willkommen heißen. Das letzte Spiel gegen Eintracht Ahaus wird uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Die schwere Verletzung von Frederik Heinz ließ uns trotz des Punktgewinns in letzter Minute nicht lange jubeln. Mit Frederik wird uns nicht nur bis Ende dieser Saison ein Leistungsträger fehlen, sondern auch ein Vorbild wie man sich im Mannschaftssport verhalten sollte. Im Namen der Mannschaft wünschen wir Dir eine schnelle Genesung, damit du uns schnell wieder auf dem Platz unterstützen kannst. Im heutigen Spiel werden wir gegen einen direkten Konkurrenten Punkten müssen, um die zuletzt geholten Punkte zu vergolden und uns aus der unteren Tabellenregion abzusetzen. Ich wünsche dem Spiel ein fairen Verlauf und allen Zuschauern ein gute Unterhaltung.

Spieltag in der Nachlese

Das Mannschaftsposter

ab Seite 05 Unser Gegner

ab Seite 20 Westfalia´s Senioren-Teams

ab Seite 07 Unser Team

ab Seite 23

Jugend- und Nachwuchsabteilung ab Seite 15

ers

Euer Georg Ge

SPIELTAG E S S E D R O S N O P S

ab Seite 31

03


Die richtige Wahl in Sachen Industrie- und Gewerbebau! • Autohäuser • Sport- und Reithallen • Dach und Wand • • Stahlbau • Hallenbau • Umformtechnik •

Kruppstraße 12 • 48683 Ahaus • Tel.: 0 25 61/98 13-30 • Fax.: 0 25 61/98 13 49

www.s-f-metallbau.de


UNSER TEAM - SPIELTAG IN DER NACHLESE

Doppelter Hahm sorgt für Remis SV Eintracht Ahaus - SV Westfalia Gemen

2:2 (0:0)

Es hätte ein rabenschwarzer Tag für die

Mannschaftskollegen in das Spiel zu-

lichkeiten. Die Eintracht-Elf von Trainer

Landesliga-Elf um Spielertrainer Georg

rück. „Wir hatten zunächst Angst, dass

Jens Niehues hatte ihrerseits aber noch

Geers werden können, aber nach zwei

wir diesen Rückschlag nicht so ohne

weniger vorzuweisen. In der 74. Spiel-

bitteren „Pillen“ folgte am Ende das

weiteres verdauen würden“, so Gemens

minute war es dann Jan Rimbach, der

Happy End, dem ein beeindruckende

Co-Trainer Dennis Seeger nach der Par-

vor dem Ahauser Strafraum angespielt

Mannschaftsleistung in Ahaus voraus-

tie. Aber die Gemener kämpften und bo-

wurde und im Sechzehner nur durch

gegangen war. Beim Landesliga-Vierten

ten der Eintracht Paroli, Torchancen im

ein Foul gestoppt werden konnte. Der

SV Eintracht Ahaus gelang der Westfa-

ersten Durchgang gab es nur noch eine

Unparteiische Florian Kaposty zeigte di-

lia ein 2:2-Unentschieden und damit ein

für die Hausherren. Nach einem Pass

rekt auf den Punkt, Florian Hahm trat an

weiterer Zähler im Kampf um den Klas-

in die Schnittstelle startete Saffet Semer

und vollstreckte zum 1:1 (75.). Die Ge-

senerhalt.

alleine auf Westfalia-Schlussmann Sven

mener Freude wehrte nicht lange, denn

Das Spiel lief erst drei Spielminuten, als

Schneider, verpasste die Führung aber

zwei Minuten später traf Andre Hippers

der Torschrei auf der Westfalia-Bank

deutlich. Mit einem 0:0-Unentschieden

zur erneuten Eintracht-Führung (77.)

bereits auf den Lippen lag, aber Jan

gingen die beiden Mannschaften in die

und wieder mussten die Blau-Weißen

Rimbach traf aus kurzer Distanz nur

Pause, die Blau-Weißen noch mit dem

einem Rückstand hinterherlaufen. Nach

die Querlatte. Dieser Chance war ein

Heinz-Schock im Hinterkopf.

einer Flanke von Kevin van Klaveren

öffnender Pass von Seyhan Eken auf

Nach dem Seitenwechsel lief es erneut

verpasste Lukas Anschlag am zweiten

Kevin van Klaveren auf der rechten

nicht besonders glücklich für die Elf

Pfosten (83.), ehe van Klaveren selber

Außenbahn vorausgegangen, der mit

von der Jugendburg. Eine Bogenlampe

ein Zuspiel von Michael Elsing nicht im

einer Hereingabe Tim Bröcking suchte

der Hausherren konnte Schneider im

Eintracht-Gehäuse unterbringen konnte.

und fand, aber Bröcking konnte den Ball

Rückwärtslaufen noch gerade über die

In der Schlussminute fand ein Zuspiel

nur auf Rimbach ablegen konnte, der

Querlatte lenken, fiel dabei aber auf

aus dem Halbfeld den Fuß von Seyhan

die 100%-ige Chance ausließ (3.). Der

das Torgestänge und musste behandelt

Eken, der zwischen der Innenverteidi-

erste Rückschlag für die Geers-Elf, dem

werden. Schneider konnte aber weiter-

gung der Ahauser auftauchte und dabei

wenige Minuten später der Aufschrei

spielen, musste aber eine Zeigerumdre-

den Ball von der Strafraumgrenze Rich-

von Frederik Heinz folgte. Im Mittel-

hung später den Ball aus den eigenen

tung Tor spielte. Dabei wurde Eken aber

feld klärte Heinz den Ball zum Einwurf

Maschen holen. Die anschließende Ecke

vom herausstürmenden Eintracht-Schluss-

und krümmte sich danach mit schmerz-

wurde scharf vor das Westfalia-Gehäu-

mann Marc Lüdiger regelwidrig gefoult

verzerrtem Gesicht auf dem Ahauser

se getreten, konnte nicht geklärt werden

und der Schiedsrichter pfiff Freistoß für

Kunstrasen. Die Betreuer beider Teams

und das Spielgerät landete vor den Fü-

Gemen, aber der Ball landete auch im

reagierten sofort und versorgten den

ßen von Thorsten Hüsing, der aus kurzer

Tor. Große Tumulte auf dem Ahauser

am Knie verletzten Westfalia-Spieler.

Distanz traf (47.). In der Folgezeit lief

Kunstrasenplatz. Die Eintracht-Elf bewer-

Während Heinz mit dem Krankenwa-

die Geers-Elf dem Rückstand hinterher,

tete die Situation anders, die Gemener

gen ins Krankenhaus gebracht wurde,

kombinierte gefällig durch das Mittel-

wollten das Tor, aber es blieb nur ein

feierte Christoph Harbeck nach seiner

feld und erarbeitete sich immer wieder

Freistoß und die gelben Karte für den

Verletzungspause sein Comeback in

kleinere Chancen, die aber teilweise

Schlussmann. Knifflige Szene kurz vor

Blau-Weiß. Vielen schrieben die Ge-

zu wenig Gefahr ausstrahlten. Jens

dem Spielende. Zum Freistoß trat dann

ers-Elf nach diesen beiden bitteren „Pil-

Bietenbeck mit einem beherztem Solo

erneut Hahm an und traf zum 2:2-End-

len“ ab, aber die Elf nahm den Kampf

und Lukas Anschlag aus der Drehung

stand, welcher am Ende mehr als ver-

an und kämpfte sich für den verletzten

hatten die noch besten Gemener Mög-

dient war.

(MB)

Aufstellung: Schneider - Bietenbeck, Eken, Elsing, Rimbach, Heinz (11. Harbeck), van Klaveren, Hahm, Seeger, Bröcking (40. Anschlag), Vorholt

05



SPONSOR DES SPIELTAGES

07

Sponsor des Spieltages: HAUS FLIEDERBUSCH Das Heimspiel des SV Westfalia Gemen

Generation geführt. Sandra Busch-Fla-

zum Haus Fliederbusch, welches durch

am 22. Spieltag der Landesliga Staffel

sche, Enkelin von Christina und Heinrich

diese Möglichkeiten eine Vielzahl von

4 präsentiert unser Sponsor des Spiel-

Busch, führt den Familienbetrieb mit ih-

unterschiedlichen Veranstaltungen aus-

tages: HAUS FLIEDERBUSCH. Wir

rem Mann Bernd Flasche weiter.

richten kann. Nicht nur an der Hohe

begrüßen unseren Gegner Grün-Weiß

Im Stammhaus sind 13 Doppelzimmer

Oststraße 20 verwöhnt Familie Busch

Nottuln recht herzlich.

und ein Einzelzimmer, teilweise mit Bal-

ihre Gäste, sondern kann dies auch an

Das Haus Fliederbusch wurde 1968 von

kon, beheimatet, dazu das

außergewöhnlichen

Christina und Heinrich Busch gegrün-

Restaurant und die urige

ten. Der hauseigene Par-

det. Der eigene Bauernhof wurde zu

Gaststube. Im Gästehaus

tyservice und der Verleih

einer Gaststube umgebaut, welche sich

stehen weitere 20 gemüt-

von VIP-Zelten macht dies

mit der Zeit zu einem stattlichen Gast-

lich eingerichtete Apart-

möglich.

ronomiebetrieb mit zwei Sälen, einer

ments zur Verfügung, die

Ein besonderes Highlight

Kegelbahn und der Gaststube entwickelt

jeweils mit einer Kochzeile

wartet am 25. Mai 2017

hatte. 1983 wurde der Betrieb an Sohn

und einem Wohnbereich

auf die Gäste im Haus

Werner und dessen Frau Ursula über-

mit Couch und Schreib-

Fliederbusch. Am diesjäh-

geben. Die beiden Nachfolger bauten

tisch zum Verweilen ein-

rigen Vatertag wird für

das bestehende Haus Fliederbusch zum

laden. Abgerundet wird

alle Männer ein MÄN-

Hotelbetrieb um. Nach vielen Jahren

das Übernachtungsangebot mit zwei

NERFRÜHSTÜCK veranstaltet, welches

des stetigen Wachstums wird das Haus

Wohnungen im Ferienhaus. Ebenso

als perfekter Start für die Vatertags-Tour

Fliederbusch mittlerweile in der dritten

zählen eine Kegelbahn und zwei Säle

dienen kann.

(MB)

Or-


ZWEIRĂ„DER

Funda & Mosemann

46325 Borken-Gemen Verkauf

0 28 61/31 65

Reparatur


UNSER GEGNER BEIM HEIMSPIEL

„Wir werden eine Menge Geduld aufbringen müssen“

09

Unser Gast: GRÜN-WEISS NOTTULN Am 22. Spieltag der Landesliga Staffel 4 gastiert der Westfalenliga-Absteiger Grün-Weiß Nottuln im WESCH-Sportpark an der Jugendburg. Die Elf von Linienchef Oliver Glaser reist als Tabellenachter nach Gemen und ist damit direkt vor der Gemener Westfalia platziert. Mit dem direkten Tabellennachbarn wartet auf die Geers-Elf eine schwierige Aufgabe vor heimischem Publikum. Im Hinspiel trennten sich die beiden Klassen-Kontrahenten mit einem 1:1-Unentschieden, wobei der Gemener Ausgleich erst in der 93. Spielminute durch Paolo Alduk fiel. „Nottuln stand im Hinspiel defensiv sehr sicher und schaltete schnell um“, so hat Geers die Gäste in Erinnerung und dementsprechend auch die

Marschroute festgelegt: „Wir werden eine Menge Geduld aufbringen müssen, um die Defensive zu knacken, müssen aber auch immer wachsam sein.“ In den vier bereits gespielten Landesliga-Partien konnte die Glaser-Elf zwei Unentschieden, eine Niederlage und am vergangenen Sonntag einen 2:1-Sieg gegen den SV Rot Weiß Deuten verbuchen. Felix Hesker (47.) und Steffen Beughold (75.) trugen sich in Deuten in die Torschützenliste ein und hatten damit entscheidenden Anteil am ersten Dreier des Jahres. Auf beiden Seiten werden am Sonntag und auch für die restliche Landesliga-Saison Clemens Donner, Toptorjäger von Grün-Weiß Nottuln, und auf der anderen

Seite Frederik Heinz fehlen. Beide Offensivakteure zogen sich dieses Jahr einen Kreuzbandriss zu. Während die Verletzung bei Heinz erst am Sonntag auftrat, ist Donner schon etwas weiter und hat bereits die eigenen Zukunftsplanungen vorangetrieben. In der kommenden Spielzeit wird Clemens Donner als Co-Trainer von Oliver Glaser fungieren und damit Niklas Wathling ablösen. Linienchef Glaser hatte bereits Ende November sein Arbeitspapier in Nottuln um eine weitere Spielzeit verlängert und wird somit auch in Zukunft die sportlichen Geschicke des grün-weißen Landesligisten lenken, in der nächsten Saison aber mit einem neuen Co-Trainer, der eventuell auch noch einmal aktiv eingreifen könnte. (MB)

Ihr sucht eine Geschenkverpackung oder doch den großen Gewinn? Wir haben viel, was Ihr sucht.... • Lotto

• Schreibwaren und Schulbedarf

• Presse

• Alles rund ums Geschenk

• Tabakwaren

• Geschenkgutscheine

• Hermes Paketdienst

• und vieles mehr....

Lotto Nienhaus Ahauser Straße 112 • 46325 Borken • Tel.: 0 28 61/90 31 42

Mo - Fr: 6.00 bis 12.00 und 14.30 bis 18.00 Uhr / Sa: 6.00 bis 13.00 Uhr


LANDESLIGA STAFFEL 4 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

10

FIEBERKURVE SAISON 2016/2017 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.

01.

01.

02.

02.

03.

03.

04.

04.

05.

05.

06.

06.

07.

07.

08.

08.

09.

09.

10.

10.

11.

11.

12.

12.

13.

13.

14.

14.

15.

15.

16.

16. 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.


LANDESLIGA STAFFEL 4 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

TABELLE LANDESLIGA Platz Mannschaft

11

SPIELTAG

Spiele

S

U

N

Torverhältnis

Pkt.

22. Spieltag

26.03.2017 - 15:00 Uhr

01. SpVg Beckum

21

15

4

2

43 : 11

49

VfL Senden

- Borussia Emsdetten

02. SC Münster

21

13

3

5

44 : 30

42

SV Mesum

- SV Burgsteinfurt

03. SV Mesum

21

12

4

5

43 : 24

40

SV Dorsten-Hardt

- TSG Dülmen

04. SV Eintracht Ahaus

21

9

7

4

34 : 23

34

SC Münster

- Eintracht Coesfeld

05. SC Preußen Lengerich

21

9

6

5

41 : 33

33

SpVg Beckum

- SC Preußen Lengerich

06. VfL Senden

21

10

3

8

39 : 41

33

SV Rot Weiß Deuten

- SV Herbern

07. SV Herbern

21

6

8

7

35 : 32

26

SV Westfalia Gemen

- Grün-Weiß Nottuln

08. Grün-Weiß Nottuln

21

7

5

9

36 : 36

26

SpVg Emsdetten

- SV Eintracht Ahaus

09. SV Westfalia Gemen

21

6

7

8

39 : 38

25

10. SV Borussia Emsdetten

21

7

4

10

29 : 35

25

11. SV Dorsten-Hardt

21

5

9

7

28 : 30

24

12. DJK Eintracht Coesfeld

21

6

4

11

31 : 42

22

13. TSG Dülmen

21

5

6

10

33 : 45

21

1. Matteo Fichera

SpVg Beckum

18

14. SV Rot Weiß Deuten

21

7

0

14

31 : 48

21

2. Dennis Hamsen

SC Münster

15

15. SpVg Emsdetten

21

5

6

10

33 : 53

21

3. Florian Hahm

Westfalia Gemen

13

16. SV Burgsteinfurt

21

5

4

12

23 : 41

19

4. Martin Fleige

Preußen Lengerich 12

Hohe Oststr. 75, 46325 Borken Tel. 02861/80837-0 Fax 02861/80837-21 info@meerkoetter.de www.meerkoetter.de

Wir freuen uns auf Sie!

„Ihr Partner für Industrie und Handwerk“

Elektrowerkzeuge, Handwerkzeuge, Befestigungstechnik, Schleifmittel, Chemisch-technische Produkte, Reparaturservice, Maschinenverleih



Mannschaftskader SV Westfalia Gemen e.V. der Saison 2016/2017 - Landesliga Staffel 4 1

2

3

4

5

7

Sven Schneider

Christoph Harbeck

Kevin Brenneke

Jens Bietenbeck

Seyhan Eken

Michael Elsing

8

10

11

13

14

15

Frederik Heinz

Kevin van Klaveren

Paolo Alduk

Florian Hahm

Mirko Tembrink

16

17

19

20

21

23

Julian Kalter

Merlin Feldhaus

Dennis Seeger

Lukas Anschlag

Lukas Tenbuß

Tim Bröcking

24

26

27

Georg Geers

Jonas Klöcker

Frederik Vorholt

TR

TR

TT

Georg Geers

Dennis Seeger

Sven Stege

BT

BT

BT

BT

Dirk Benning

Ralf Häling

Heinz-Hermann Frenk

Bockwinkel

Jan Rimbach

Marc


FERIENWOHNUNG ZU VERMIETEN

– Gasthaus –

FamilieGeers www.gasthaus-geers.de

Reinhard und Angelika Geers . Neustraße 2 . 46325 Borken-Gemen . Telefon 0 28 61 – 57 25 . kontakt@gasthaus-geers.de Täglich ab 16:30 Uhr . Sonntags Mittagstisch . Mittwochs Ruhetag!


ARBEITSNACHWEIS VON UNSEREM TEAM

Spielername

Spiele

Eingewechselt

Ausgewechselt

Spielminuten

Alduk, Paolo

15

12

1

519

Spielminuten in % 30,35 %

Tore 1

Anschlag, Lukas

16

9

4

761

40,26 %

0

Bietenbeck, Jens

21

0

0

1890

100,00 %

1

Brenneke, Kevin

10

5

5

484

28,30 %

0

Bröcking, Tim

4

0

3

304

16,08 %

2

Eken, Seyhan

15

1

7

1106

58,52 %

4

Elsing, Michael

17

0

5

1426

75,45 %

1

Feldhaus, Merlin

1

0

1

73

4,27 %

0

Geers, Georg

19

1

4

1565

82,80 %

1

Hahm, Florian

21

1

6

1718

90,90 %

13

Harbeck, Christoph

7

6

0

256

13,54 %

0

Heinz, Frederik

21

0

5

1690

89,42 %

1

Heßling, Janis

7

3

0

453

26,49 %

0

Hövelbrinks, Ole

2

1

2

34

1,99 %

2

Hübers, Etienne

6

0

3

459

26,84 %

0

Kalter, Julian

1

1

0

22

1,29 %

0

Rimbach, Jan

12

2

3

902

47,72 %

0

Rottstegge, Julian

5

5

0

97

5,67 %

0

Schneider, Sven

17

0

0

1441

76,24 %

0

Seeger, Dennis

20

0

3

1665

88,10 %

8

Tembrink, Mirko

9

6

2

246

14,39 %

0

Tenbuß, Lukas

4

0

0

360

21,05 %

0

van Klaveren, Kevin

20

5

3

1375

72,75 %

4

Vorholt, Frederik

19

0

0

1710

90,48 %

1

15


GmbH

Bedachungen Onnebrink Meisterbetrieb

Steil- und Flachdächer

Klempnerarbeiten

Dachflächenfenster Reparaturdienste Lise-Meitner-Str. 9

46325 Borken

Tel.: 60 55 20


KOLUMNE - AUS DER SPRECHERKABINE

...aus der Sprecherkabine Mahlzeit,

entscheidende Spiele auf dem Programm stehen. Siege gegen die direkte Konkur-

der Frühling ist da! Und das bedeutet

renz könnten uns ganz schnell in Sicher-

nicht nur, dass wir die Zeit um eine Stun-

heit bringen, aber wir sollten auch ge-

de nach vorne stellen mussten, sondern

warnt sein, denn der Weg nach unten ist

auch, dass wir uns der entscheidenden

ebenso nicht ganz so weit. Wir müssen

Phase der Saison nähern. Jetzt gilt es,

die Sinne immer geschärft haben! Grün-

dass der Verein zusammensteht und das

Weiß Nottuln, zum Start dieser Reihe der

oberste Ziel – der Klassenerhalt in der

Spiele gegen die direkte Konkurrenz in

Landesliga Staffel 4 – gesichert wird.

der Tabelle, ist ein unangenehmer Geg-

Ich kann mich da nur wiederholen, die

ner, im Hinspiel reichte es in Nottuln nur

Mannschaft hat diesen so wichtigen

zu einem Remis. Heute will ich aber im

Schalter in der Winterpause umgelegt.

Geiste mit dafür sorgen, dass die drei

Vier Spiele, keine Niederlage und zwei

Punkte hier bei uns in Gemen bleiben.

Siege stehen zu Buche. Das ist eine rich-

Und ich bin mir sicher, das werden sie

tig gute Bilanz. Sicher wären bei den

auch! Wir sehen uns beim Heimspiel ge-

beiden Unentschieden auch Siege drin

gen Lengerich wieder, bis dahin sind hof-

gewesen, aber wichtig ist, dass man sich

ob ich es heute an den Platz schaffe,

fentlich sechs Punkte auf dem Weg zum

Schritt für Schritt in Richtung Klassener-

aber ich bin mir sicher, dass die Mann-

Klassenerhalt dazugekommen.

halt kämpft. Heute steht ein ganz wich-

schaft auch ohne mich bzw. uns den er-

tiges Spiel auf dem Programm, bei dem

folgreichen Lauf weitergehen wird. Ge-

Georg und sein Team eure Unterstützung

meinsam zum Ziel. Das ist das Motto der

www.lvm.de auf jeden Fall brauchen. Ich weiß nicht,

kommenden Wochen, in denen allesamt

www.lvm.de

www.lvm.de

1 : 0 für 1 : 0 für 1Ihre : 0 Sicherheit! für Ihre Sicherheit! Ihre Sicherheit!

Wir beraten Sie gern: Wir beraten Sie gern: LVM-Servicebüro Wir beraten Sie gern: Fasselt OHG LVM-Servicebüro Johann-Walling-Str. 8 Fasselt OHG LVM-Servicebüro 46325 Borken Johann-Walling-Str. 8 Fasselt OHG (02861) 98 08 30 Telefon 46325 Borken Johann-Walling-Str. 8 info@a-g-fasselt.lvm.de Telefon (02861) 98 08 30 46325 Borken

Glück auf,

Euer Kevin

17


18

UNSER TEAM - PERSONALIEN

Florian Hahm hat verlängert von mehr als 80 Oberligapartien immer eine gute Lösung parat. Neben seiner Handlungsschnelligkeit ist er außerdem extrem ballsicher und technisch verNach Frederik Heinz hat auch Flori-

siert“, beschreibt Geers seinen Schütz-

an Hahm seinen Kontrakt an der Ju-

ling und freut sich, dass er sich für eine

gendburg vorzeitig um ein weiteres

weitere Spielzeit an der Jugendburg ent-

Jahr bis zum 30.06.2018 verlängert.

schieden hat, denn er führt aus: „Florian

Der 25-jährige wechselte zur Spielzeit

Hahm spielt eine zentrale Rolle in den

2015/2016 vom Niederrhein-Oberli-

Planungen der kommenden Spielzeit.

gisten 1.FC Bocholt an die Jugendburg

Dementsprechend erfreut sind wir, dass

und zählt seither zum festen Inventar der

er diesen Weg mitgeht“, so Geers und

Geers-Elf. Hahm, der flexibel einsetzbar

Sven Stege, sportlicher Leiter der West-

sowohl die Defensiv- als auch Offensiv-

falia, unisono.

reihe verstärkt, avancierte vor allem in

In den 21 Landesliga-Partien der aktu-

der laufenden Spielzeit zu extrem torge-

ellen Spielzeit absolvierte Hahm 1718

fährlichen Mittelfeldakteur und netzte in

Spielminuten und ist mittlerweile mit 13

21 Spielen schon 13 Mal ein.

Ligatreffern der beste Westfalia-Torjä-

„Florian hat in vor allem schwierigen

ger. Erst am vergangenen Sonntag traf

Situationen auch Dank seiner Erfahrung

Hahm in Ahaus doppelt.

(JS)

WIR BRINGEN IHRE FIRMA INS INTERNET. Wir wissen worauf es bei einer professionellen Website ankommt.

www.abmedia.de/referenzen WEBDESIGN, ONLINE SHOPS ,WEBENTWICKLUNG GRAFIK- & LOGODESIGN, KONZEPTION & PLANUNG SOCIAL MARKETING ...alles aus einer Hand

mail@abmedia.de - +49 (0) 2861 82 53 9 69


SV WESTFALIA GEMEN E.V.

Sportmarketing GbR

GmbH

Bedachungen Onnebrink

HEUER

BESTATTUNGSHAUS

Hemsteg-Schröder Neumühlenallee 21-23 46325 Borken-Gemen Tel. 02861 / 91746 - 91747

Frank Inhestern



D3-Junioren - Saison 2016/2017


1:2 1:6 2:5 1:2 3:2 3:2 1:1 1:0

Sonntag: 21.08.2016 - 15:00 Uhr SpVg Emsdetten - SC Münster SV Westfalia Gemen - VfL Senden SV Rot Weiß Deuten - DJK Eintracht Coesfeld SpVg Beckum - TSG Dülmen SC Preußen Lengerich - SV Burgsteinfurt SV Herbern - SV Eintracht Ahaus Grün-Weiß Nottuln - SV Borussia Emsdetten SV Mesum - SV Dorsten-Hardt

Sonntag: 28.08.2016 - 15:00 Uhr SV Borussia Emsdetten - SV Dorsten-Hardt SV Burgsteinfurt - SpVg Beckum TSG Dülmen - SV Rot Weiß Deuten DJK Eintracht Coesfeld - SV Westfalia Gemen VfL Senden - SpVg Emsdetten SC Münster - SV Mesum Grün-Weiß Nottuln - SV Herbern SV Eintracht Ahaus - SC Preußen Lengerich Sonntag: 04.09.2016 - 15:00 Uhr SpVg Emsdetten - DJK Eintracht Coesfeld SV Westfalia Gemen - TSG Dülmen SV Rot Weiß Deuten - SV Burgsteinfurt SpVg Beckum - SV Eintracht Ahaus SC Preußen Lengerich - Grün-Weiß Nottuln SV Herbern - SV Borussia Emsdetten SV WESTFALIA GEMEN E.V. - SC Münster SV Dorsten-Hardt SV Mesum Senden Sportmarketing- VfL GbR

Sonntag: 11.09.2016 - 15:00 Uhr SV Borussia Emsdetten - SC Münster SV Burgsteinfurt - SV Westfalia Gemen TSG Dülmen - SpVg Emsdetten DJK Eintracht Coesfeld - SV Mesum VfL Senden - SV Dorsten-Hardt SV Herbern - SC Preußen Lengerich Grün-Weiß Nottuln - SpVg Beckum SV Eintracht Ahaus - SV Rot Weiß Deuten Sonntag: 18.09.2016 - 15:00 Uhr SpVg Emsdetten - SV Burgsteinfurt SV Westfalia Gemen - SV Eintracht Ahaus SV Rot Weiß Deuten - Grün-Weiß Nottuln SpVg Beckum - SV Herbern SC Preußen Lengerich - SV Borussia Emsdetten SC Münster - VfL Senden SV Dorsten-Hardt - DJK Eintracht Coesfeld SV Mesum - TSG Dülmen

Sonntag: 25.09.2016 - 15:00 Uhr SV Borussia Emsdetten - VfL Senden SV Burgsteinfurt - SV Mesum TSG Dülmen - SV Dorsten-Hardt DJK Eintracht Coesfeld - SC Münster SC Preußen Lengerich - SpVg Beckum SV Herbern - SV Rot Weiß Deuten Grün-Weiß Nottuln - SV Westfalia Gemen HEUER SV Eintracht Ahaus - SpVg Emsdetten Sonntag: 02.10.2016 - 15:00 Uhr SpVg Emsdetten - Grün-Weiß Nottuln SV Westfalia Gemen - SV Herbern SV Rot Weiß Deuten - SC Preußen Lengerich SpVg Beckum - SV Borussia Emsdetten VfL Senden - DJK Eintracht Coesfeld SC Münster - TSG Dülmen SV Dorsten-Hardt - SV Burgsteinfurt SV Mesum - SV Eintracht Ahaus

09. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. Sonntag: 10.04.2016 - 15:00 Uhr xxxx

Sonntag: 17.04.2016 - 15:00 Uhr xxx

Sonntag: 24.04.2016 - 15:00 Uhr xxx

Sonntag: 01.05.2016 - 15:00 Uhr xxx

Sonntag: 08.05.2016 - 15:00 Uhr xxx

Bedachungen Onnebrink GmbH

SPIELPLAN LANDESLIGA STAFFEL 4 - HINRUNDE

01. 02. 03. 04. 05. 06. 07. 08. Sonntag: 14.08.2016 - 15:00 Uhr SV Borussia Emsdetten - SV Mesum SV Burgsteinfurt - SV Herbern TSG Dülmen - SC Preußen Lengerich DJK Eintracht Coesfeld - SpVg Beckum VfL Senden - SV Rot Weiß Deuten SC Münster - SV Westfalia Gemen SV Dorsten-Hardt - SpVg Emsdetten SV Eintracht Ahaus - Grün-Weiß Nottuln

Frank Inhestern

Sonntag: 16.05.2016 - 15:00 Uhr xxx

Sonntag: 22.05.2016 - 15:00 Uhr xxxx

Sonntag: BESTATTUNGSHAUS Hemsteg-Schröder

xxx

Neumühlenallee 21-23 46325 Borken-Gemen Tel. 02861 / 91746 - 91747

29.05.2016


UNSER TEAM - PERSONALIEN

Frederik Heinz erleidet Kreuzbandriss der Nummer 10 auf dem blau-weißen

23

gerissen und höchstwahrscheinlich auch

Trikot mit schmerzverzerrtem Gesicht

das Innenband beschädigt ist. Eine Hi-

liegengeblieben und hielt sich das Knie.

obsbotschaft für den 20-jährigen und

Vor beiden Trainerbänken eilten die Be-

auch die sportliche Leitung des SV West-

treuer herbei und versorgten den West-

falia Gemen. „Der Ausfall von Frederik

falia-Spieler. „An dieser Stelle möchten

ist natürlich ein harter Schlag für uns,

wir uns ganz herzlich für den Einsatz der

denn Frederik zählte zu den Stützen der

Trainer und Betreuer von Eintracht Ahaus

Mannschaft“, so Stege zum Ausfall und

bedanken, die in dieser Situation unter-

fügte an: „Wir werden ihm jetzt die nöti-

stützt haben“, so der Sportliche Leiter

ge Zeit geben, die er für eine komplette

des SV Westfalia Gemen, Sven Stege,

Genesung benötigt. Wir werden Frede-

der ausführte: „Dazu zählen auch die

rik unterstützen!“

Genesungswünsche, die von Spielern

Besonders bitter ist die Verletzung natür-

Am vergangenen Sonntag hatten es viele

und Trainern der Ahauser an uns heran-

lich für den Offensivspieler selber, der

der anwesenden Spieler und Anhänger

getragen wurden.“

nach eigenen Angaben geschockt war,

bereits vermutet, aber keiner wollte es

Am Dienstag bestätigte sich dann das,

als die genaue Diagnose verkündet wur-

direkt aussprechen, als Offensivakteur

was alle schon vermutet hatten – Kreuz-

de. Heinz hatte gerade erst in der Win-

Frederik Heinz verletzt auf dem Kunstra-

bandriss bei Frederik Heinz! Nach ein-

terpause seinen Kontrakt an der Jugend-

senplatz des SV Eintracht Ahaus lag. In

gehenden Untersuchungen wurde diag-

burg um eine weitere Saison ausgeweitet

der sechsten Spielminute war der Träger

nostiziert, dass das vordere Kreuzband

und damit ein Zeichen gesetzt.

BLEKER

(MB)

GRUPPE

Die Welt des Automobils. Mit dem Charme des Münsterlandes.

EntdEckEn SiE diE automobilE ViElfalt dEr blEkEr GruPPE!

www.bleker-gruppe.de


HansestraĂ&#x;e 40 46325 Borken Tel.: (0 28 61) 92 44 70

www.getraenke-vosskamp.de e-mail: info@getraenke-vosskamp.de


2. SENIOREN - KREISLIGA A

Reserve kommt erneut nicht über Remis hinaus

SV Westfalia Gemen II - TuS Velen

1:1 (1:0)

Am 22. Spieltag musste sich die zweite

Einzelleistung zog Matthias Ehling nach

Ideen gegen die sichere Westfalia-De-

Mannschaft gegen TuS Velen trotz einer

innen, sein Schuss von der Strafraumkan-

fensive, so musste eine Standardsituati-

kämpferischen Leistung mit einem un-

te landete knapp neben dem Gästetor

on den Ausgleich bringen. Jonas Revers

glücklichen 1:1 zufrieden geben, dem

(17.). Erneut war es auch Ehling, der die

erzielte das 1:1 mit einem aus Gemener

zwölften Remis der Kreisliga A-Saison.

nächste Chance für die Zweite verzeich-

Sicht unglücklich abgefälschten Freistoß

Bereits zu Beginn hatte die Westfalia

nete. Nach einem Angriff über die rech-

(70.). In der Schlussphase vergab der

früh die Führung auf dem Fuß. Nach

te Seite bediente Mirko Tembrink seinen

eingewechselte Hamsa Omeirate zwei

einer Kombination zwischen Chris Em-

Mitspieler per Flanke in den Strafraum.

gute Möglichkeiten zur erneuten Führung.

merich und Julian Kalter stand Patrick

Ehlings Kopfball landete knapp über

Zunächst schoss Omeirate das Leder aus

Bartusch nach einem Schnittstellenpass

Velens Gehäuse (25.). In der 44. Minute

20 Metern rechts am Kasten vorbei (73.),

frei vor Velens Torhüter Hendrik Flinkert.

die hochverdiente Führung: Nach einem

wenig später verfehlte er das Gehäuse

Bartuschs Schussversuch wurde aber im

Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte

nach einem tollen Dribbling um Zentime-

letzten Moment durch Velens Verteidiger

überlief der auffälligste Offensivakteur

ter (78.). Fast hätte Velen in der 84. Mi-

Jan Vierhaus geblockt (6.). In der Folge-

Matthias Ehling seinen Velener Widersa-

nute für den Lucky Punch gesorgt. Mit der

zeit hatten die Gäste mehr Ballbesitz und

cher und ließ Torwart Flinkert mit seinem

ersten Torchance im Spiel scheiterte Phil-

schoben sich den Ball in der Abwehrreihe

Schuss keine Chance.

ipp Schulz mit seinem fulminaten Schuss

zu, ohne jeglichen Raumgewinn zu erzie-

Nach der Pause wurde das Spiel aus-

an Gemens Schlussmann Simon Eichholz,

len. Gemens Defensive stand sattelfest

geglichener, zunächst ohne große Mög-

der das Leder stark parierte. In der Nach-

und ließ dem Gegner keine Freiräume.

lichkeiten. Beide Mannschaften neutra-

spielzeit musste die Westfalia das Spiel

Die nächste gute Möglichkeit hatten fol-

lisierten sich im Mittelfeld, Torchancen

nach einer gelb-roten Karte gegen Paolo

gerichtig die Hausherren. Nach feiner

waren Mangelware. Velen hatte wenig

Alduk in Unterzahl beenden. (AB)

Aufstellung: Eichholz - Alduk, Vosskamp, Ehling, Sparwel, Burkhardt, Jansen, Bartusch (70. Höing), Kalter, Tembrink, Emmerich (60. Omeirate)

25


Frank Inhestern Borkener Straße 9 46348 Raesfeld frank.inhestern@signal-iduna.net

Telefon : 0 28 65/2 02 5116 Mobil : 01 74/8 88 80 24 Fax : 0 28 65/2 02 51 20

TRAUMRINGE Bei uns finden Sie die „Richtigen“! FISCHER T R A U R I N G E SINCE 1919

Unser Service für Kreative Individuelle Trauringe selbst gestalten www.konfischerator.de

Der Juwelier an der Goldstrasse, Borken Telefon 0 28 61/23 94 · www.juwelier-wilgenbus.de


3. SENIOREN - KREISLIGA B

Weisheit und erzielte einen absolut se-

aus 18 Metern in zentraler Position,

henswerten Treffer.

nachdem er einen Gegenangriff in des

In der zweiten Halbzeit sorgte Bengfort

Die älteren unserer dritten Mannschaft

Gegners Hälfte frühzeitig abfangen

durch Tore in der 53. und 54. Minute

(es waren wieder reichlich vorhanden)

konnte. Mit einem Doppelschlag in der

für großes Aufsehen und das 6:0, wurde

können sich vielleicht an ein Spiel ge-

36. und 39. Minute zurrte Dennis Rött-

aber umgehend vom Trainer ausgewech-

gen Marbeck in grauer Vorzeit erinnern

ger das Halbzeitergebnis fest, wobei

selt, um schlimmeres zu verhindern. In

und haben gedacht, so etwas kann nicht

insbesondere das 4:0 zu erwähnen

der Folgezeit ließ die Dritte aufgrund

wieder vorkommen, aber Andi Bengfort

ist: Nach einem geklärten Eckball, fiel

des beruhigenden Vorsprungs ein we-

hat es wieder getan: ein Dreierpack als

Röttger der Ball aus 25 Metern vor die

nig schleifen und Velen erzielte nicht

„Offensiv-Sechser“. So geschehen am

Füße und wenn man nicht genau weiß,

nur in der 80. Minute den Ehrentreffer,

Sonntag beim 6:2 Erfolg der Dritten ge-

wohin mit dem Ball: Am besten direkt

sondern auch noch in der Nachspielzeit

gen die Reserve des TuS Velen.

und ins Tor. Röttger hielt sich an diese

das 2:6.

Aufstellung:

SV Westfalia Gemen III - TuS Velen II

6:2 (4:0)

Aber der Reihe nach. Nach einem kurzen Abtasten in der Anfangsphase wurde bereits in der 12. Minute durch Tim Röttger der Torreigen eröffnet (12.). Allein auf den Torhüter zulaufend vollendete der Außenstürmer der Blau-Weißen unhaltbar ins lange Eck.

Tore:

In der 26. Minute erhöhte Bengfort

Tabellenplatz:

Bang-Bang-Bengfort schlug wieder zu - Dreierpack

13.

37:42 Tore

(TS)

Böhm - Lohkamp, Schwerhoff, Rehmann (46. Omeirate), Heinisch, Bongert, Harlacher, D. Röttger, T. Röttger, Sievers, Bengfort (61. Bengfort)

27


BESTATTUNGSHAUS

Hemsteg-Schröder Neumühlenallee 21-23 46325 Borken-Gemen Tel. 02861 / 91746 - 91747


4. SENIOREN - KREISLIGA C

Auswärtssieg beim Tabellenletzten der

Im zweiten Spielabschnitt ließen es die

Kreisliga C. Marcel Schmitz traf zum

Gemener ruhiger angehen, verloren

1:0, ehe der Gemener Offensivakteur

aber niemals die Kontrolle über das

Am Donnerstagabend holte die Vierte

in der 17. Minute seinen zweiten und

Spiel. Matthias Espendiller erhöhte in

das Punktspiel vom 23. Spieltag nach

weitere

Zeigerumdrehungen

der 66. Minute auf 5:0, ehe vier Mi-

und gastierte um 19:30 Uhr bei der

später den dritten Treffer folgen ließ.

nute später Marcel Schmitz erneut traf

Reserve der Sportfreunde Maria-Veen.

Bereits nach 24 Spielminuten stand es

und auf 6:0 stellte, seinem vierten Tref-

In einer einseitigen Partie konnte sich

3:0 für die Elf aus dem WESCH-Sport-

fer an diesem Abend. Den Schlusspunkt

die Wedmann-Elf mit 7:0 bei den Sport-

park an der Jugendburg. Mit dem 4:0

unter die Begegnung setzte am Ende

freunden durchsetzen und einen dreifa-

durch Daniel Sieverding, welches vom

der eingewechselte Marc Bockwinkel,

che Punkterfolg verbuchen.

Elfmeterpunkt erzielt wurde, stand das

der elf Spielminuten vor dem Ende den

Bereits nach elf Spielminuten legten die

Halbzeitergebnis und auch schon die

7:0-Endstand erzielte und den Auswärts-

Blau-Weißen den Grundstein für den

Entscheidung über den Sieger fest.

sieg abrundete.

Tabellenplatz:

Marcel Schmitz gelingen vier Tore beim Schlusslicht

Aufstellung:

Tore:

Schmeing - Salz (58. M. Demming),

0:1 M. Schmitz (11.), 0:2 M. Schmitz

Sieverding, Kolodziej, J.-P. Demming

(17.), 0:3 Marcel Schmitz (24.), 0:4

(58. Bockwinkel), Fels, Espendiller (79.

D. Sieverding (41., Elfmeter), 0:5 M.

Blanke), Schmitz, Rudt, Bölker, Rottsteg-

Espendiller (66.), 0:6 M. Schmitz (70.),

ge

0:7 M. Bockwinkel (79.)

SF Maria-Veen II

Tore:

- SV Westfalia Gemen IV

0:7 (0:4)

6.

65:39 Tore

sieben

(MB)

29


SV WESTFALIA GEMEN E.V. Sportmarketing GbR

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Sponsoren für die großartige Unterstützung und wünschen den Mannschaften viel Erfolg! Wir sind Ihr Partner für - Wir werben für Sie! Sprechen Sie uns an und wir zeigen Ihnen eine für Sie Passende Lösung Kontakt: sportmarketing-gbr@westfalia-gemen.de


U15-JUNIOREN - SPIELTAG IN DER NACHLESE

U15-Junioren gelingt Revanche für das Hinspiel

SV Westfalia Gemen - SV Schermbeck

6:0 (2:0)

Mit einem 6:0-Heimsieg gegen den SV

Westfalia-Führung (12.). Zwei Minuten

ten aber nur fünf Zeigerumdrehungen

Schermbeck baute die U15 ihre Sieges-

später fand wieder eine Flanke, diesmal

nach dem Wiederbeginn mit dem 0:3

serie weiter aus und konnte sich damit

von Luuk Potthoff getreten, Jelke Elferink,

die Vorentscheidung hinnehmen. Alexan-

für die 1:2-Hinspielniederlage revanchie-

der aber mit seiner Direktabnahme am

der Meye bediente Jonas Buskasper, der

ren. Weiterhin grüßt der Westfalia-Nach-

Schermbecker Schlussmann scheiterte,

eiskalt vollstreckte und auf 3:0 stellte

wuchs von der Tabellenspitze der Bezirks-

den Nachschuss verwandelte aber ge-

(40.). Damit hatten die Westfalia-Akteure

liga.

dankenschnell Milan Gojkovic zum 2:0

aber noch nicht genug, denn der Stachel

Die Schermbecker Elf war in der Hinserie

(14.). Nach einer guten halben Stunde

der Hinspielniederlage saß noch tief.

das einzige Team, welches der Geme-

kehrten die Gemener wieder zum be-

Eine deutliche Feldüberlegenheit spiegel-

ner Westfalia eine Niederlage beibrin-

währten Spielsystem zurück, bekamen

te auch den gerechten Zwischenstand wi-

gen konnte, dementsprechend gewarnt

im Anschluss aber lobende Worte von

der, der neun Minute vor dem Spielende

waren die Schützlinge von Christopher

Linienchef Christopher Albring: „Es war

weiter ausgebaute wurde. Zwei Fehler

Albring und Fabian Jansen. Mit einer

schon beeindruckend, dass wir fast die

im Schermbecker Spielaufbau nutzte Jel-

Systemumstellung starteten die Blau-Wei-

komplette erste Halbzeit mit einem neuen

ke Elferink zur Balleroberung, die erste

ßen in die Partie und übernahmen direkt

System gespielt haben, welches nur im

vollendete der Gemener Offensivakteuer

das Kommando auf dem Kunstrasen im

Abschlusstraining kurz durchgesprochen

selber (4:0), den zweiten Ballgewinn leg-

WESCH-Sportpark an der Jugendburg.

wurde. Das zeigt, wie konzentriert und

te Elferink auf den nachgerückten Bilski

Bereits nach zwölf Minute zeigte die Um-

lernwillig die Jungs momentan zu Werke

quer, der auf 5:0 stellte (61./64.). Den

stellung die erhoffte Wirkung. Eine Flan-

gehen“.

Schlusspunkt setzte Jonas Gesing nach

ke von Alexander Bilski verwertete Jelke

Auch im zweiten Durchgang hielten die

einer Meye-Ecke und traf zum 6:0-End-

Elferink sehenswert per Seitfallzieher zur

Schermbecker körperlich dagegen, muss-

stand (68.).

(MB)

Aufstellung: Rehmann - Vaalbrock, Gesing, Potthoff (48. Bollenberg), Veith (30. Wenzel), Rieswick, Buskasper (60. Südholt), Gojkovic (45. Thomzik), Elferink, Meye, Bilski

31


34

BEZIRKSLIGA STAFFEL 6 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

FIEBERKURVE SAISON 2016/2017 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

20.

21.

22.

01.

01.

02.

02.

03.

03.

04.

04.

05.

05.

06.

06.

07.

07.

08.

08.

09.

09.

10.

10.

11.

11.

12.

12. 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

20.

21.

22.

Feierlichkeiten aller Art Partyservice Biergarten Festsaal

Neumühlenallee 27 • 46325 Borken-Gemen • Tel.: 0 28 61 / 67 35 4 • Mobil: 01 75/6 94 10 56 Öffnungszeiten Küche: 11.30 bis 14 Uhr und 17 bis 22 Uhr • Montag und Dienstag Ruhetag


BEZIRKSLIGA STAFFEL 6 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

TABELLE BEZIRKSLIGA Platz Mannschaft

33

SPIELTAG

Spiele

S

U

N

Torverhältnis

Pkt.

15. Spieltag

01. SV Westfalia Gemen

13

12

0

1

48 : 9

36

SV Horst-Emscher

- SG Coesfeld 06

02. SV Horst-Emscher

13

9

2

2

35 : 15

29

SV Gescher

- SG Wattenscheid II

03. DSC Wanne-Eickel

13

7

2

4

21 : 12

23

SV Schermbeck

- DJK TuS Hordel

04. DJK TuS Hordel

12

6

1

5

25 : 15

19

Spvgg. Erkenschwick

- SV Westfalia Gemen

05. SG Wattenscheid 09 II

13

6

1

6

21 : 16

19

SC Weitmar 45

- VfB Hüls

06. SV Schermbeck

12

5

3

4

14 : 20

18

DSC Wanne-Eickel

- spielfrei

07. SpVgg. Erkenschwick

13

5

1

7

20 : 25

16

08. VfB Hüls

13

4

2

7

24 : 31

14

09. SC Weitmar 45

13

3

2

8

13 : 31

11

10. SV Gescher

12

2

2

8

13 : 26

8

11. SG Coesfeld 06

13

1

4

8

8 : 42

7

1. Umut Muslubas

SV Horst-Emscher

19

12. SW Röllinghausen zg.

0

0

0

0

0:0

0

2. Jonas Buskasper

Westfalia Gemen

11

› Kanalsanierung & Kanalreinigung › Dichtheitsprüfung › Straßenbau › Garten- und Landschaftsbau › Abbrucharbeiten

› Forstarbeiten › Erdarbeiten › Ausschachtungen › Kellerabdichtungen › Grundwasserabsenkung

Dülmener Weg 60 . 46325 Borken . Telefon 0178 / 8809810

www.kanalservice-wansing.de

25.03.2017 - 15:00 Uhr

3. Jelke Elferink

Westfalia Gemen

8

4. Alexander Bilski

Westfalia Gemen

7

4. Enes Satici

DSC Wanne-Eickel

7


BROKAMP GmbH

ERFASSUNG - AUFBEREITUNG fleischlicher ROHSTOFFE Uhlenstegge 20 • 46325 Borken • Tel.: 0 28 62/58 86-0 • Fax: 0 28 62/58 86-22 E-Mail: brokamp-borken@t-online.de


U13-JUNIOREN - BESUCH BEIM FC ST. PAULI

Starker Auftritt der U13 gegen die Kiez-Kicker

FC St. Pauli - SV Westfalia Gemen 2:2 (0:1, 2:2) Die 40-köpfige Delegation des U13-Nach-

3 x 30 Min. ging das Duell zwischen dem

gemacht, dass die Chance greifbar ist,

wuchses des SV Westfalia Gemen ist seit

FC St. Pauli und SV Westfalia Gemen im

den sportlichen Vergleich entgegen aller

Sonntagabend zurück in der Heimat.

Hamburger Nachwuchsleistungszentrum,

Erwartungen erfolgreich zu gestalten“, so

In den zurückliegenden drei Tagen war

das vom DFB mit drei Sternen lizensiert

Seggebäing. Und der Glaube an die ei-

der 17-köpfige Kader samt Eltern in der

worden ist. Phil-Bastian Kretschmer-Kamps

gene Stärke war es dann auch, der dem

Hansestadt Hamburg zu Gast. „Ein riesen

hatte nach 26 Minuten seine Farben un-

Westfalia-Nachwuchs die nötige Kraft

Erlebnis“, wie U13-Trainer Julian Segge-

ter dem Jubel von 23 mitgereisten Eltern

verlieh. Denn in der Schlussphase hatte

bäing, der in Hamburg von Florian Heis-

in Führung gebracht. Und der Westfa-

Johannes Koschmieder die große Chance

termann unterstützt wurde, nachher zu

lia-Nachwuchs hatte vor allem in den ers-

zum Siegtreffer. Urplötzlich tauchte er frei

Protokoll gab.

ten beiden Dritteln ein Chancenplus. Tim

vor dem Pauli-Keeper auf. Sein Versuch,

Da passt es ins Bild, dass der sportliche

Dressler (21./22.), Ben Robers (36.) oder

den Keeper zu überlupfen, scheiterte

Vergleich, der den Abschluss der dreitägi-

Louis Herbert (41.) hatten allesamt den

denkbar knapp oberhalb der Querlatte,

gen Veranstaltung bildete, zu den besten

nächsten Treffer auf dem Fuß. Stattdessen

sodass es trotz einem Chancenplus über

Vorstellungen des Westfalia-Nachwuchses

sorgten zwei individuelle Fehler bei immer

die gesamte Spielzeit beim 2:2-Unent-

zählt. „Respekt vor dieser Leistung. Die

stärker werdendem Regen für die Kehrt-

schieden blieb.

Mannschaft hatte am Vorabend im Hin-

wende für die Kiez-Kicker, denn plötzlich

„Wir haben viel erlebt. Das Millerntor-Sta-

blick auf die Nachtruhe eine extrem gute

stand es 1:2. Begünstigt durch einen Tor-

dion mit einem ganz besonderen Flair, die

Disziplin. Der guten Vorbereitung folgten

wartfehler der Paulianer konnte Erik Wit-

Hansestadt als Solches mit vielen tollen

dann noch extreme äußere Bedingungen.

tenberg quasi im Gegenzug ausgleichen.

Sehenswürdigkeiten. Und einen sportli-

Vier Grad und Starkregen machten den

Mit diesem Ergebnis ging es ins letzte Drit-

chen Vergleich, der eine super Vorberei-

Jungs zu schaffen. Die Vorstellung kann

tel, in dem der Westfalia-Nachwuchs nach

tung auf die kommenden Aufgaben war“,

man dementsprechend nicht hoch genug

Angabe von Trainer Julian Seggebäing

so ein rundum zufriedener Linienchef, der

ansetzen“, so Seggebäing, der nach der

zwar „physisch platt“ war, allerdings ei-

der Überzeugung ist, dass seine Mann-

Fahrt auch Dank einer sportlich anspre-

nen unbändigen Willen zeigte. „Ich habe

schaft in den zurückliegenden Tagen noch

chenden Leistung sehr zufrieden war. Über

den Jungs in der Kabine noch einmal klar-

weiter zusammengewachsen ist. (JS)

35


www.optik-schlattmann.de • info@optik-schlattmann.de

Johanniterstraße 8 • 46325 Borken • Tel. 0 28 61/34 20


JUGEND- UND NACHWUCHSABTEILUNG

Seggebäing verlässt Gemen, Stümmler übernimmt U13 Am Ende dieser Saison verlässt

bei ist der 55-Jährige kein Trainer

ner U19-Junior Erik Enke unterstüt-

U13-Coach Julian Seggebäing auf

der alten Generation: Stümmler ist

zen, der somit die Aufgabe seines

eigenen Wunsch den SV Westfalia

Inhaber der DFB-Jugend-Elite-Lizenz

aktuellen Mitspielers Benedikt Al-

Gemen und somit kommt es zu einer

und bildet sich darüber hinaus, re-

bring einnehmen wird. Albring kann

Neubesetzung im U13-Bereich. Dort

gelmäßig über aktuelle Spielphiloso-

seine Aufgabe dabei aufgrund einer

wird ab der kommenden Saison der

phien und Trainingsmethoden weiter.

neuen beruflichen Orientierung nicht

Rekener Wilhelm Stümmler Regie

„Der Fokus liegt dabei auf der Aus-

weiter

führen. „Wir wollen die Richtung

bildung der technischen, taktischen

Florian Heistermann sucht zur kom-

und das Engagement der vergange-

und menschlichen Fähigkeiten“, so

menden Saison eine neue Heraus-

nen Saisons weiter führen“, waren

der neue Gemener parallel zu den

forderung und folgt seinem Mentor

die Worte von Fabian Jansen am

Aussagen der Verantwortlichen. Ak-

Seggebäing nach Rhede. Enke hin-

Anfang des Jahres. Der Mann, der

tuell ist der Gemener Rückkehrer da-

gegen soll für die Jüngsten im Ge-

dieser Aufgabe gewachsen sein soll,

bei, als Aushilfe für der Mannschaft

mener Leistungsbereich sowohl Iden-

ist Wilhelm Stümmler. Der fünffache

seines Sohnes bei der SG Borken

tifikationsfigur als auch Schnittstelle

Familienvater will seine Erfahrung

aktiv.

zwischen Team und Trainer darstel-

durch seine Tätigkeit als Jugendlei-

Bei der Verantwortung der „enorm

len und kann dabei als Co-Trainer

ter und seinen Trainerstationen in

wichtigen Station in der Gemener

sicherlich auch auf Erfahrungen aus

Schermbeck und kürzlich erst unter

Ausbildung“ (Jansen) wird den Ver-

der Gemener Jugendschule sowie

der Leitung von Christoph Metzelder

waltungsbeamten der Bundesanstalt

dem Gastspiel beim SuS Stadtlohn

beim TuS Haltern weitergeben. Da-

für Immobilienaufgaben der Geme-

(Westfalenliga) zurückgreifen.

einnehmen

HEUER

können,

Bremsservice Ölwechsel

Glas-Service Tuning

HEUER

Paul Heuer GmbH Ahauser Straße 5 · 46325 Borken Fon 0 28 61.90 22 75 · www.heuer.autoprofi.de

Geprüfte Service- und Reparaturqualität

(FJ)

59,–

AUTOSERVICE vom Meisterbetrieb Stoßdämpfer Achsvermessung

auch

INSPEKTION ab €

Inspektion HU/AU täglich

37

Reifen & Alufelgen Unfallinstandsetzung


IMPRESSUM Kleinbus zu mieten.

Herausgeber: Sportmarketing GbR für SV Westfalia Gemen 1927 e.V. Brümmerstraße 2, D-46325 Borken-Gemen sportmarketing-gbr@westfalia-gemen.de www.westfalia-gemen.de

Hans-Jürgen Heuking Telefon: 0 28 61/40 59

Vorstand: Präsident: Wolfgang Hummelt - E-Mail: info@westfalia-gemen.de Redaktion: Markus Beyersdorf (MB) Julian Seggebäing (JS) Kevin Scheuren (KS) Jan-Philipp Demming (JPD)

Georg Geers (GG) Dennis Müssner (DM) Thomas Schwerhoff (TS) Felix Fels (FF)

Fotos: Borkener Zeitung (BZ) Uwe Lechtenberg (UL) Markus Beyersdorf (MB) Layout & Umsetzung: Markus Beyersdorf - E-Mail: stadionmagazin@westfalia-gemen.de Druck: Druckerei Lage GmbH Hohe Oststraße 65, D-46325 Borken Tel.: +49 (0) 28 61 - 24 86

Graf-Jobst-Weg 5 • 46325 Borken-Gemen

info@druckerei-lage.de www.druckerei-lage.de


NEUIGKEITEN AUS ANDEREN ABTEILUNGEN

39

Erfolgreicher Start für die Turnerinnen Nach der langen Winterpause ging es

Rang. In WK 8 (Jhg. 2008 und jünger)

schaft nur aus 5 Turnerinnen bestand,

am vergangenen Samstag bei den Schü-

erturnte sich die Mannschaft mit Lotta

mussten Johanna Horn und Finja Süm-

lerinnen-Mannschaftskämpfen in Borken

Böing, Jana-Marie Grunden, Aava-So-

pelmann in WK 7, Joke Osman und

schon richtig gut los für die jüngsten

phie

Nagel

Turnerinnen vom SV Westfalia Gemen.

und

Victoria

Insgesamt nahmen 45 Mannschaften mit

Nickel

225 Turnerinnen an dem Wettkampf teil.

falls den drit-

Becker

Geturnt wurde in fünf Wettkampfklassen

ten Rang und

Fine

(WK).

in WK 9 (Jhg.

esch in WK 9

Alle vier gemeldeten Westfalia-Mann-

2010 und jün-

außer Konkur-

schaften landeten auf dem Siegertrepp-

ger) erreichte

renz

turnen.

chen. In WK 6 (Jahrgang 2004 und

die

Aber

auch

jünger) landete die Mannschaft mit Ame-

schaft mit Lilly

sie

lie Höing, Franziska Horn, Janine Tem-

Bollenberg,

her vorragen-

brink, Maja Klinkenbusch und Sophie

Nora

de Leistungen

Stewering auf dem dritten Platz. In WK

ne Göckener,

7 (Jhg. 2006 uund jünger) erreichte die

Charlotte Höing, Lana Kemper und Mar-

ten somit Wettkampferfahrungen. „Wir

Mannschaft mit Sarah Goedecke, Alexa

iros Joel den zweiten Platz - eine tolle

sind richtig stolz auf die gezeigten Leis-

Schepers, Lilly Janosch, Eva Schnieders

Bilanz aus Sicht der Gemener Westfalia

tungen von unserem Nachwuchs“, so

und Katharina Tenbohlen den zweiten

Da bei diesem Wettkampf eine Mann-

die Westfalia-Trainerinnen. (BH)

eben-

Mann-

Hermi-

Charlotte Buddenborg

in

WK 8 und Ida

und

und Haver-

zeigten

sammel-