Stadionmagazin 08 internet

Page 1

Das Stadionmagazin vom SV Westfalia Gemen e.V.

RĂźckblick: Spieltag in der Nachlese

15. Spieltag - 27.11.2016 - 14:15 Uhr: SV Westfalia Gemen - SV Dorsten-Hardt WESCH-Sportpark an der Jugendburg: Gemener Unternehmen erwirbt Namensrechte FĂźhrte das Team bei der Kunstrasen-Einweihung auf den Platz: Jan Rimbach


STROM· ERDGAS · ERDGAS· WASSER · WASSER· BÄDER · BÄDER STROM

Stadtwerke Stadtwerke Borken Borken

Größter Fan Fan vor vor Ort. Ort. Größter Wirliefern liefernnicht nichtnur nurzuverlässig, zuverlässig,sicher sicherund undpreiswert preiswertEnergie, Energie,sondern sondern Wir

fördernauch auchsportliche, sportliche,kulturelle kulturelleund undsoziale sozialeProjekte Projekteininder derRegion. Region.SoSo fördern bleibendie die„Mäuse“ „Mäuse“hier! hier! bleiben StadtwerkeBorken Borken– –der derEnergieversorger Energieversorgerfür fürBorken, Borken,Heiden, Heiden,Raesfeld, Raesfeld, Stadtwerke Rekenund undVelen. Velen. Reken

www.stadtwerke-borken.de· Fon · Fon02861.936-0 02861.936-0· www.facebook.com/Stadtwerke.Borken · www.facebook.com/Stadtwerke.Borken www.stadtwerke-borken.de


ANSTOSS ZUM HEIMSPIEL

HERZLICH WILLKOMMEN BEI WESTFALIA GEMEN Herzlich Willkommen zum Landesligaspiel gegen den SV Dorsten-Hardt. Ich darf alle Zuschauer und vor allem unsere Gäste aus Dorsten im „WESCH-Sportpark an der Jugendburg“ begrüßen. Zudem darf ich das Gespann um den Schiedsrichter Christoph Dastig willkommen heißen. Im letzten Spiel beim SV Mesum konnten wir leider keinen Teilerfolg einfahren und standen nach 95. Minuten wieder mit leeren Händen da. Die gezeigte Leistung der Mannschaft war für alle mitgereisten Anhänger und für uns als Trainerteam ein Indiz dafür, das diese Mannschaft lebt und sich sicherlich nicht aufgeben wird. Wenn wir weiter hart arbeiten und uns das Glück wieder erarbeiten, werden wir auch in Kürze wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und die nötigen Punkte einfahren. Ich wünsche mir mit Eurer Unterstützung ein gutes Spiel.

ers Euer Georg Ge

Spieltag in der Nachlese ab Seite 05 Unser Gegner

Westfalia´s Senioren-Teams

ab Seite 15

Das Mannschaftsposter ab Seite 07

Unser Team

ab Seite 20 Jugend- und Nachwuchsabteilung

ab Seite 13

SPIELTAG E S S E D R O S N O P S

ab Seite 25

03


Die richtige Wahl in Sachen Industrie- und Gewerbebau! • Autohäuser • Sport- und Reithallen • Dach und Wand • • Stahlbau • Hallenbau • Umformtechnik •

Kruppstraße 12 • 48683 Ahaus • Tel.: 0 25 61/98 13-30 • Fax.: 0 25 61/98 13 49

www.s-f-metallbau.de


UNSER TEAM - SPIELTAG IN DER NACHLESE

Geers-Elf hatte in Mesum den Punkt schon im Visier

SV Mesum - SV Westfalia Gemen

1:0 (0:0)

Die Landesliga-Partie des SV Westfalia

Feldüberlegenheit der Mesumer hieß es

Strafraum, bei dem Schneider den Ball

Gemen konnte mit der Überschrift: ‚Ein

zur Pause 0:0-Unentschieden.

vor dem Mesumer Angreifer spielte,

Spiel dauert bis zum Abpfiff des Unpar-

Für die zweiten 45 Spielminuten mussten

diesen danach aber berührte. Schieds-

teiischen‘ nicht besser beschrieben wer-

die favorisierten Gastgeber noch mehr in

richter Martin Brinkmann zögerte nicht

den, ganz zum Leidwesen der Gemener

das Spiel investieren, um den Anschluss

lange und entschied zum Leidwesen der

Westfalia, die am Ende dem SV Mesum

an die Tabellenspitze nicht aus dem

Gemener auf Strafstoß und verwies den

mit 0:1 unterlag.

Auge zu verlieren. Die Elf von Linienchef

Westfalia-Schlussmann mit Gelb-Rot vom

Die Geers-Elf wollte nach dem dritten

Marcel Langenstroer erhöhte das Tempo

Platz. Spielertrainer Geers hatte aber

Saisonsieg gegen die SpVg Emsdetten

und kam zu ersten Halbchancen, ehe in

im Laufe der zweiten Halbzeit bereits

auch beim Viertplatzierten etwas mit-

der 60. Spielminute Westfalia-Schluss-

dreimal gewechselt und so musste Er-

nehmen, aber der bereits im Vorfeld als

mann Sven Schneider gegen Felix Stehr

satztorwart Lukas Tenbuß auf der Bank

Angstgegner titulierte SV Mesum war

klären musste (60.). Nach 82 Spielminu-

verharren und konnte nur zusehen, wie

damit nicht einverstanden und gewann

ten tauchte der eingewechselte Dominic

Dennis Seeger in das Gehäuse ging,

auch die neunte der letzten neun Partien

Schmidt dann vor dem Gemener Ge-

aber machtlos gegen den Elfmeter von

gegen die Elf von der Jugendburg. Mit

häuse auf, vergab aber die Möglichkeit

Mesum´s Kapitän Guido Göcke war,

einer defensive Grundausrichtung starte-

zur Führung, wie auch die Westfalia-Elf

der die Partie entschied – 0:1 (90.+5).

ten die Gäste aus Gemen und konnten

nach einem Eckball, den Dennis Seeger

„Es war kein Elfmeter, dies hat uns auch

durch eine geschlossene Mannschafts-

verlängerte, aber Frederik Heinz mit der

der Mesumer Trainer bestätigt“, so ein

leistung Torchancen der Hausherren

Brust nicht den nötigen Druck hinter den

enttäuschter Geers, der aber auch auf

unterbinden, sich aber in der Vorwärts-

Ball bekam und somit den möglichen

das ganze Spiel schaute: „Wir müssen

bewegung Möglichkeiten erspielen. So

Siegertreffer vergab (90.). Dann folgte

natürlich auch zugeben, dass wir in der

vergaben im ersten Durchgang Seyhan

der Gegenzug, der zur entscheidenden

75. Minute nach einem Handspiel einen

Eken (8.), Jan Rimbach (20.) und Florian

Szene des Spiels wurde, in einer fünf-

Elfmeter gegen uns hätten bekommen

Hahm (35.) gute Einschussmöglichkei-

minütigen Nachspielzeit. Nach dem

können. Trotzdem ist es am Ende mehr

ten und ließen die Gemener Führung im

Eckball konterten die Gastgeber und es

als ärgerlich, denn wir haben eine gute

Hassenbrockstadion liegen. Trotz der

kam zu einem Zweikampf im Gemener

erste Halbzeit gespielt.“.

(MB)

Aufstellung: Schneider – Brenneke (79. Anschlag), Bietenbeck, Eken (60. van Klaveren), Elsing, Rimbach, Heinz, Hahm, Seeger, Vorholt, Geers (75. Rottstegge)

05


ZWEIRĂ„DER

Funda & Mosemann

46325 Borken-Gemen Verkauf

0 28 61/31 65

Reparatur


UNSER GEGNER

Hardter reisen mit viel Rückenwind nach Gemen

07

Unser Gast: SV DORSTEN-HARDT Im umbenannten WESCH-Sportpark an der Jugendburg gastiert als erstes Team in der Landesliga der SV Dorsten-Hardt, der aktuelle Tabellensiebte der Staffel 4. Die Hardter konnten in den ersten 14 Pflichtspielen insgesamt 20 Punkte einfahren und weisen vor dieser wichtigen Partie sieben Zähler mehr als die Gemener Westfalia auf. Mit viel Rückenwind reisen die Gäste nach Gemen, denn vor dem spielfreien Wochenende siegte die Wischerhoff-Elf mit 4:0 beim SV Rot Weiß Deuten und sicherten sich im Derby drei Punkte, die laut der öffentlichen Berichterstattung sehr souverän erspielt wurden. SV-Offensivakteur Alexander Brefort mit drei Treffern und Athanasios Mitrentsis trafen für die Hardter, die

Hardt-Trainer: Marc Wischerhoff

auch in den Vorwochen gute Ergebnisse erzielten. Gegen den Ligaprimus SpVg Beckum unterlag der kommende Westfalia-Gegner sehr unglücklich, musste doch das Gegentor in der Schlussminute hingenommen werden. Dem Tabellenzweiten SC Preußen Lengerich trotzten die Hardter ein 1:1-Unentschieden ab und zeigten gegen die Tabellenspitze der Landesliga die eigene Stärke. Mit im Gepäck wird Linienchef Marc Wischerhoff auch den aktuellen Hardter Toptorjäger Pascal Pfeifer haben, der bereits acht Treffer in dieser Spielzeit erzielte und auf dem fünften Platz in der Torjägerliste liegt. Die Gemener sind vor diesem Gast gewarnt und kennen die Qualität der Hardter. (MB)

Ihr sucht eine Geschenkverpackung oder doch den großen Gewinn? Wir haben viel, was Ihr sucht.... • Lotto

• Schreibwaren und Schulbedarf

• Presse

• Alles rund ums Geschenk

• Tabakwaren

• Geschenkgutscheine

• Hermes Paketdienst

• und vieles mehr....

Lotto Nienhaus Ahauser Straße 112 • 46325 Borken • Tel.: 0 28 61/90 31 42

Mo - Fr: 6.00 bis 12.00 und 14.30 bis 18.00 Uhr / Sa: 6.00 bis 13.00 Uhr


LANDESLIGA STAFFEL 4 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

08

FIEBERKURVE SAISON 2016/2017 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.

01.

01.

02.

02.

03.

03.

04.

04.

05.

05.

06.

06.

07.

07.

08.

08.

09.

09.

10.

10.

11.

11.

12.

12.

13.

13.

14.

14.

15.

15.

16.

16. 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.


LANDESLIGA STAFFEL 4 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

TABELLE LANDESLIGA Platz Mannschaft

09

SPIELTAG

Spiele

S

U

N

Torverhältnis

Pkt.

15. Spieltag

27.11.2016 - 14:15 Uhr

01. SpVg Beckum

14

10

2

2

22 : 8

32

SpVg Emsdetten

- SV Mesum

02. SC Preußen Lengerich

14

9

2

3

33 : 19

29

SV Westfalia Gemen

- SV Dorsten-Hardt

03. SC Münster

14

9

2

3

28 : 21

29

SV Rot Weiß Deuten

- SC Münster

04. SV Mesum

14

8

2

4

25 : 18

26

SpVg Beckum

- VfL Senden

05. SV Eintracht Ahaus

14

7

4

3

22 : 12

25

SC Preußen Lengerich - DJK Eintr. Coesfeld

06. VfL Senden

14

6

3

5

28 : 29

21

SV Eintracht Ahaus

- SV Borussia Emsdetten

07. SV Dorsten-Hardt

14

5

5

4

23 : 17

20

SV Herbern

- TSG Dülmen

08. SV Borussia Emsdetten

14

6

2

6

23 : 21

20

Grün-Weiß Nottuln

- SV Burgsteinfurt

09. DJK Eintracht Coesfeld

14

5

3

6

21 : 21

18

10. SV Herbern

14

4

4

6

23 : 22

16

11. Grün-Weiß Nottuln

14

4

4

7

21 : 24

15

12. TSG Dülmen

14

4

3

7

22 : 32

15

13. SV Burgsteinfurt

14

4

2

8

16 : 27

14

1. Dennis Hamsen

SC Münster

11

14. SV Westfalia Gemen

14

3

4

7

23 : 25

13

2. Clemens Donner

GW Nottuln

10

15. SV Rot Weiß Deuten

14

4

0

10

20 : 34

12

2. Matteo Fichera

SpVg Beckum

10

16. SpVg Emsdetten

14

1

5

8

19 : 39

8

6. Dennis Seeger

Westfalia Gemen

7

Hohe Oststr. 75, 46325 Borken Tel. 02861/80837-0 Fax 02861/80837-21 info@meerkoetter.de www.meerkoetter.de

Wir freuen uns auf Sie!

„Ihr Partner für Industrie und Handwerk“

Elektrowerkzeuge, Handwerkzeuge, Befestigungstechnik, Schleifmittel, Chemisch-technische Produkte, Reparaturservice, Maschinenverleih



STECKBRIEF: KEVIN BRENNEKE

Kevin Brenneke Position : Verteidiger Spitzname : Bruce, Brenne Alter : 23

Bisherige Vereine:

VfB Hüls, SpVgg. Erkenschwick, SC Reken

Seit wann trägst Du das Westfalia-Trikot und warum bist Du an die Jugendburg gewechselt?

Seit Anfang dieser Saison. Ich habe eine neue Heraus-

forderung gesucht und wollte mich auch neu beweisen. Und

wo geht das besser, als bei der Westfalia!

Hast Du ein bestimmtes Ritual vor dem Spiel?

Nein eigentlich nicht.

Erinnerungen an das erste Spiel (Jugend):

Ich weiß nur noch, dass ich keine Hose brauchte, weil ich noch

zu klein war.

Lieblingsverein:

VfL Bochum

Mit wem würdest Du gerne in einer Mannschaft spielen?

Pepe, Ramos und Gattuso

Von welchem Trainer hast Du am meisten gelernt?

Ich denke, dass jeder meiner Trainer mir ein bisschen was mit

auf den Weg gegeben hat.

11



ARBEITSNACHWEIS VON UNSEREM TEAM

Spielername Alduk, Paolo Anschlag, Lukas Bietenbeck, Jens Brenneke, Kevin Eken, Seyhan Elsing, Michael Feldhaus, Merlin Geers, Georg Grave, Eric Hahm, Florian Harbeck, Christoph Heinz, Frederik Heßling, Janis Hövelbrinks, Ole Hübers, Etienne Kalter, Julian Kaya, Mustafa Klöcker, Jonas Rimbach, Jan Rottstegge, Julian Schneider, Sven Seeger, Dennis Tembrink, Mirko Tenbuß, Lukas van Klaveren, Kevin Vorholt, Frederik

Spiele

Eingewechselt

Ausgewechselt

Spielminuten

Spielminuten in %

Tore

11 9 14 8 8 10 1 13 0 14 4 14 7 2 6 0 0 0 7 4 11 13 8 3 14 12

9 5 0 4 0 0 0 1 0 0 3 0 3 1 0 0 0 0 2 4 0 0 5 0 2 0

0 1 0 4 4 5 1 2 0 4 0 4 0 2 3 0 0 0 2 0 0 2 2 0 3 0

454 455 1260 328 545 796 73 1076 0 1147 161 1142 453 34 459 0 0 0 450 84 901 1158 234 270 1064 1080

36,03 % 36,11 % 100,00 % 26,03 % 43,25 % 63,17 % 6,76 % 85,40 % 0,00 % 91,03 % 12,78 % 90,63 % 35,95 % 2,70 % 36,43 % 0,00 % 0,00 % 0,00 % 35,71 % 6,67 % 71,51 % 91,90 % 18,57 % 21,43 % 84,44 % 85,71 %

1 0 1 0 3 0 0 1 0 4 0 1 0 2 0 0 0 0 0 0 0 7 0 0 3 0

13


FERIENWOHNUNG ZU VERMIETEN

– Gasthaus –

FamilieGeers www.gasthaus-geers.de

Reinhard und Angelika Geers . Neustraße 2 . 46325 Borken-Gemen . Telefon 0 28 61 – 57 25 . kontakt@gasthaus-geers.de Täglich ab 16:30 Uhr . Sonntags Mittagstisch . Mittwochs Ruhetag!


Mannschaftskader SV Westfalia Gemen e.V. der Saison 2016/2017 - Landesliga Staffel 4 1

2

3

4

5

6

7

Sven Schneider

Christoph Harbeck

Kevin Brenneke

Jens Bietenbeck

Seyhan Eken

Ole Hövelbrinks

Michael Elsing

8

9

10

11

12

13

14

Jan Rimbach

Mustafa Kaya

Frederik Heinz

Kevin van Klaveren

Eric Grave

Paolo Alduk

Florian Hahm

15

16

17

19

20

21

23

Mirko Tembrink

Julian Kalter

Merlin Feldhaus

Dennis Seeger

Lukas Anschlag

Lukas Tenbuß

Janis Heßling

24

26

27

Georg Geers

Jonas Klöcker

Frederik Vorholt

TR

TR

TT

Georg Geers

Dennis Seeger

Sven Stege

BT

BT

BT

BT

Dirk Benning

Ralf Häling

Heinz-Hermann Frenk

Marc

Bockwinkel


GmbH

Bedachungen Onnebrink Meisterbetrieb

Steil- und Flachdächer

Klempnerarbeiten

Dachflächenfenster Reparaturdienste Lise-Meitner-Str. 9

46325 Borken

Tel.: 60 55 20

• Ausschachtungen • Anfüllungen • Entwässerungen • Kanalanschlüsse • Abbrucharbeiten

• Kläranlagen • Pflasterarbeiten • Transporte

• Kellerabdichtungen

• Baumaschinenvermietung


Reserve trotzt nächstem Tabellenführer Punkt ab Chancen auf ihrer Seite verzeichnen.

zu. Erst durch einen Freistoß konnten die

Chris Emmerichs Schuss konnte Torwart

Gäste ihre erste Chance verzeichnen.

Christian Maag zur Ecke abwehren (3.).

Nikolai Tautz scheiterte aus 20 Metern

Am 14. Spieltag empfing die Zweite

Wenig später scheiterte Ole Hövelbrinks

zunächst an der Gemener Mauer, sein

Mannschaft

von

mit seinem Distanzschuss nur knapp,

Nachschuss landete über dem Kasten

Blau-Weiß Wulfen und konnte dem Fa-

verfehlte das Tor um Zentimeter (5.). Der

(18.). Aus dem Nichts dann das Füh-

voriten einen Punkt abtrotzen. In einem

Tabellenführer schien überrascht, weil

rungstor für die Wulfener: Beim eigenen

spannenden Spiel trennten sich beide

die Zweitgarnitur auch die entscheiden-

Spielaufbau spielte Ole Hövelbrinks den

Mannschaften am Ende leistungsgerecht

den Zweikämpfe früh für sich entschei-

Ball unglücklich gegen die Hacke von

mit einem 1:1-Unentschieden.

den konnte und mehr vom Spiel hatte.

Fabian Jansen, sodass das Leder genau

Die Partie begann von Anfang an tem-

Auch die nächste Möglichkeit verzeich-

in den Lauf von Wulfens Stürmer Nico-

poreich. Die Gäste vom Wittenbrink

neten die Gastgeber für sich. Nach ei-

lai Tautz landete. Tautz bediente seinen

traten selbstbewusst auf, versuchten

ner Flanke von Mirko Tembrink landete

mitgelaufenen Sturmkollegen Stanislav

die Westfalia lautstark unter Druck zu

der Ball bei Hamsa Omeirate, dessen

Ziegler, der alleinstehend vor Simon

setzen. Gemens Reserve ließ sich da-

Schuss im letzten Moment durch einen

Eichholz zur glücklichen 0:1 Gästefüh-

von allerdings wenig beeindrucken und

Wulfener Verteidiger geblockt werden

rung einschoss (36.). Bis zur Halbzeit

schaffte es sich immer wieder spielerisch

konnte (12.). Die Westfalia war auf

sollte diese Szene das einzige Highlight

aus den Pressingsituationen der Wul-

der Hut, die Defensive um Uwe Sievers

bleiben.

fener zu befreien. In der Folge konnte

spielte hochkonzentriert, ließ aus dem

Die Westfalia nutzte die Halbzeitpause,

die Westfalia auch die ersten beiden

Spiel keine Möglichkeit des Ligaprimus

um den Nackenschlag zu verdauen und

SV Westfalia Gemen II - 1. SC BW Wulfen

den

1:1 (0:1)

Tabellenführer

BLEKER

17

GRUPPE

Die Welt des Automobils. Mit dem Charme des Münsterlandes.

EntdEckEn SiE diE automobilE ViElfalt dEr blEkEr GruPPE!

www.bleker-gruppe.de

Fortsetzung auf Seite 18

2. SENIOREN - KREISLIGA A


kam selbstbewusst aus der Kabine aufs

für einen Elfmeter, er ließ das Spiel wei-

scheiterte zunächst Matthias Ehling per

Feld zurück. So änderte sich wenig am

terlaufen. Nur zwei Zeigerumdrehungen

Kopf an Torwart Christian Maag, der

Spielgeschehen in der zweiten Hälfte.

später hatte Wulfen die Vorentscheidung

den Ball nur zur Mitte abwehren konnte.

Gemens Reserve hatte mehr vom Spiel

auf dem Fuß. Erneut nach einem Konter

Der Nachschuss von Sören Blanke aus

und bot dem Tabellenführer weiter Pa-

stand Stanislav Ziegler alleine vor dem

zehn Metern rauschte über den Kasten.

roli. Trotzdem waren die Gäste mit ih-

Gemener Gehäuse, fand diesmal aber

Viele Chancen hatte die Westfalia-Reser-

rer schnellen Offensive stets gefährlich,

in Simon Eichholz seinen Meister, der

ve liegen gelassen, trotzdem darf man

konnten sich im letzten Drittel jedoch wei-

Zieglers Flachschuss glänzend parierte

die Zweite zu keinem Zeitpunkt abschrei-

terhin nicht entscheidend durchsetzen.

(66.). Im Anschluss war die Zweitgarni-

ben, dies musste auch der Tabellenführer

Aufregung gab es dann in der 64. Mi-

tur wieder am Drücker. Ole Hövelbrinks

anerkennen. In der Nachspielzeit brach-

nute: Nach einem schnell vorgetragenen

verfehlte mit einem Fernschuss knapp

te Timo Höing einen langen Einwurf in

Wulfener Konter bekam Mittelfeldmann

das Ziel (70.), auch Mirko Tembrink

den Sechzehner der Gäste, der von

Nico Genieser das Leder im Gemener

kam nach Flanke vom kurz zuvor einge-

Uwe Sievers per Kopf verlängert wurde.

Strafraum und wurde im Zweikampf

wechselten Sascha Kolodziej einen Tick

Am zweiten Pfosten stand Torjäger Ole

mit dem eingewechselten Timo Höing

zu spät (82.). Die größte Möglichkeit

Hövelbrinks goldrichtig und drückte den

zu Boden gerissen. Für Schiedsrichter

vergaben die Hausherren in der 89. Mi-

Ball zum vielumjubelten Ausgleich über

Andre Pape war diese Aktion zu wenig

nute: Nach einer Flanke von Timo Höing

die Linie (90.+5).

Tabellenplatz:

Aufstellung:

Tore:

Eichholz - Sparwel, Blanke, U. Sievers,

0:1 Stanislav Ziegler (36.)

Tembrink, Ehling, F. Jansen (77. Kolod-

1:1 Ole Hövelbrinks (90.+5)

Tore:

18

2. SENIOREN - KREISLIGA A

8.

19:17 Tore

(DM)

ziej), Hövelbrinks, Rottmann, Omeirate (46. Höing), Emmerich (72. D. Röttger) www.lvm.de www.lvm.de

www.lvm.de

1 : 0 für 1 : 0 für 1Ihre : 0 Sicherheit! für Ihre Sicherheit! Ihre Sicherheit!

Wir beraten Sie gern: Wir beraten Sie gern: LVM-Servicebüro Wir beraten Sie gern: Fasselt OHG LVM-Servicebüro Johann-Walling-Str. 8 Fasselt OHG LVM-Servicebüro 46325 Borken Johann-Walling-Str. 8 Fasselt OHG (02861) 98 08 30 Telefon 46325 Borken Johann-Walling-Str. 8 info@a-g-fasselt.lvm.de Telefon (02861) 98 08 30 46325 Borken


SV WESTFALIA GEMEN E.V.

Sportmarketing GbR

GmbH

Bedachungen Onnebrink

HEUER

BESTATTUNGSHAUS

Hemsteg-Schröder Neumühlenallee 21-23 46325 Borken-Gemen Tel. 02861 / 91746 - 91747

Frank Inhestern


SV WESTFALIA GEMEN e.V.

Der SV Westfalia Gemen mรถchte sich be Fรถrderern und ehrenamtlichen Helfern b nerhalb von kurzer Zeit umgesetzt und u


ei allen Sponsoren, Unternehmen, Paten, bedanken, die das Projekt Kunstrasen inunterstĂźtzt haben. DANKE!


1:2 1:6 2:5 1:2 3:2 3:2 1:1 1:0

Sonntag: 21.08.2016 - 15:00 Uhr SpVg Emsdetten - SC Münster SV Westfalia Gemen - VfL Senden SV Rot Weiß Deuten - DJK Eintracht Coesfeld SpVg Beckum - TSG Dülmen SC Preußen Lengerich - SV Burgsteinfurt SV Herbern - SV Eintracht Ahaus Grün-Weiß Nottuln - SV Borussia Emsdetten SV Mesum - SV Dorsten-Hardt

Sonntag: 28.08.2016 - 15:00 Uhr SV Borussia Emsdetten - SV Dorsten-Hardt SV Burgsteinfurt - SpVg Beckum TSG Dülmen - SV Rot Weiß Deuten DJK Eintracht Coesfeld - SV Westfalia Gemen VfL Senden - SpVg Emsdetten SC Münster - SV Mesum Grün-Weiß Nottuln - SV Herbern SV Eintracht Ahaus - SC Preußen Lengerich Sonntag: 04.09.2016 - 15:00 Uhr SpVg Emsdetten - DJK Eintracht Coesfeld SV Westfalia Gemen - TSG Dülmen SV Rot Weiß Deuten - SV Burgsteinfurt SpVg Beckum - SV Eintracht Ahaus SC Preußen Lengerich - Grün-Weiß Nottuln SV Herbern - SV Borussia Emsdetten SV WESTFALIA GEMEN E.V. - SC Münster SV Dorsten-Hardt SV Mesum Senden Sportmarketing- VfL GbR

Sonntag: 11.09.2016 - 15:00 Uhr SV Borussia Emsdetten - SC Münster SV Burgsteinfurt - SV Westfalia Gemen TSG Dülmen - SpVg Emsdetten DJK Eintracht Coesfeld - SV Mesum VfL Senden - SV Dorsten-Hardt SV Herbern - SC Preußen Lengerich Grün-Weiß Nottuln - SpVg Beckum SV Eintracht Ahaus - SV Rot Weiß Deuten Sonntag: 18.09.2016 - 15:00 Uhr SpVg Emsdetten - SV Burgsteinfurt SV Westfalia Gemen - SV Eintracht Ahaus SV Rot Weiß Deuten - Grün-Weiß Nottuln SpVg Beckum - SV Herbern SC Preußen Lengerich - SV Borussia Emsdetten SC Münster - VfL Senden SV Dorsten-Hardt - DJK Eintracht Coesfeld SV Mesum - TSG Dülmen

Sonntag: 25.09.2016 - 15:00 Uhr SV Borussia Emsdetten - VfL Senden SV Burgsteinfurt - SV Mesum TSG Dülmen - SV Dorsten-Hardt DJK Eintracht Coesfeld - SC Münster SC Preußen Lengerich - SpVg Beckum SV Herbern - SV Rot Weiß Deuten Grün-Weiß Nottuln - SV Westfalia Gemen HEUER SV Eintracht Ahaus - SpVg Emsdetten Sonntag: 02.10.2016 - 15:00 Uhr SpVg Emsdetten - Grün-Weiß Nottuln SV Westfalia Gemen - SV Herbern SV Rot Weiß Deuten - SC Preußen Lengerich SpVg Beckum - SV Borussia Emsdetten VfL Senden - DJK Eintracht Coesfeld SC Münster - TSG Dülmen SV Dorsten-Hardt - SV Burgsteinfurt SV Mesum - SV Eintracht Ahaus

09. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. Sonntag: 10.04.2016 - 15:00 Uhr xxxx

Sonntag: 17.04.2016 - 15:00 Uhr xxx

Sonntag: 24.04.2016 - 15:00 Uhr xxx

Sonntag: 01.05.2016 - 15:00 Uhr xxx

Sonntag: 08.05.2016 - 15:00 Uhr xxx

Bedachungen Onnebrink GmbH

SPIELPLAN LANDESLIGA STAFFEL 4 - HINRUNDE

01. 02. 03. 04. 05. 06. 07. 08. Sonntag: 14.08.2016 - 15:00 Uhr SV Borussia Emsdetten - SV Mesum SV Burgsteinfurt - SV Herbern TSG Dülmen - SC Preußen Lengerich DJK Eintracht Coesfeld - SpVg Beckum VfL Senden - SV Rot Weiß Deuten SC Münster - SV Westfalia Gemen SV Dorsten-Hardt - SpVg Emsdetten SV Eintracht Ahaus - Grün-Weiß Nottuln

Frank Inhestern

Sonntag: 16.05.2016 - 15:00 Uhr xxx

Sonntag: 22.05.2016 - 15:00 Uhr xxxx

Sonntag: BESTATTUNGSHAUS Hemsteg-Schröder

xxx

Neumühlenallee 21-23 46325 Borken-Gemen Tel. 02861 / 91746 - 91747

29.05.2016


3. SENIOREN - KREISLIGA B

te sich die Dritte mehrere hochwertige

In der zweiten Halbzeit ergab sich auch

Torchancen, scheiterten aber teilweise

noch die eine oder andere Chance für

vollkommen frei vor dem gegnerischen

die Westfalia zu verkürzen, es fehlte

Mit 0:3 unterlagen die Schwerhoff-Elf

Gehäuse. Insbesondere in der 1. Hälfte

jedoch wieder die Genauigkeit in den

dem FC Marbeck, der nun von der Son-

wurde dem Spitzenreiter ein Spiel auf

Abspielen und den Abschlüssen, um

nenseite der Tabelle grüßt.

Augenhöhe geboten. Doch dann sollte

das durchaus vorhandene Engagement

Die Marbecker erwischten einen Start

sich ein Dejavù-Erlebnis zum vorherigen

in Tore umzuwandeln. So setzte der FC

nach Maß, nutzten einen Gemener

Ramsdorf Spiel einstellen. Kurz vor der

dann noch einen Konter zum 0:3 in die

Fehler im Spielaufbau und Ex-Westfalia

Pause konnte ein im eigenen Sechzeh-

Maschen und der Auswärtsdreier war

Akteur Wessing traf zur FC-Führung (9.).

ner „wild aufspringender“ Ball von der

perfekt. Der Sieg der Marbecker ging in

Somit war die Direktive „Sicher stehen

Gemener Hintermannschaft nicht geklärt

Ordnung, jedoch fiel dieser - aufgrund

und auf schnelle Konter setzen“ zunächst

werden und Patrick Selting musste aus 8

der vielen nicht genutzten Chancen - zu

ad absurdum geführt. Trotzdem erspiel-

Metern nur noch zum 0:2 einschieben.

hoch aus.

Tabellenplatz:

Dritte nutzt die eigenen Möglichkeiten nicht

Aufstellung:

Tore:

Böhm - Golks (28. Schwerhoff), Jansen,

0:1 Simon Weßing (9.)

Seeger, Wellkamp, Bongert, Harlacher,

0:2 Patrick Selting

Wessels, Röttger, Bartusch, Winking

0:3 Patrick Selting (85.)

SV Westfalia Gemen III

Tore:

- FC Marbeck

0:3 (0:2)

13.

24:29 Tore

(70. Liesner)

(TS)

23


Frank Inhestern Borkener Straße 9 46348 Raesfeld frank.inhestern@signal-iduna.net

Telefon : 0 28 65/2 02 5116 Mobil : 01 74/8 88 80 24 Fax : 0 28 65/2 02 51 20

TRAUMRINGE Bei uns finden Sie die „Richtigen“! FISCHER T R A U R I N G E SINCE 1919

Unser Service für Kreative Individuelle Trauringe selbst gestalten www.konfischerator.de

Der Juwelier an der Goldstrasse, Borken Telefon 0 28 61/23 94 · www.juwelier-wilgenbus.de


4. SENIOREN - KREISLIGA C

Spielminute, als Stephan Neumann den

dass Matthias Espendiller direkt auf 4:0

Ball nach einem VfL-Abwehrfehler souve-

erhöhen konnte (46.). Marcel Schmitz

rän einnetzten konnte. Kurz darauf konn-

erzielte nach 65 Spielminuten das 5:0,

Im vorgezogenen Spiel des 14. Spielta-

ten die Blau-Weißen auf 2:0 erhöhen.

ehe die Gemener einen Gang zurück-

ges gastierte die Vierte beim VfL Rams-

Felix Fels bediente Matthias Espendieller

schalteten und gaben somit dem Gegner

dorf III und siegte mit 6:1. Linienchef

mustergültig, der mit seinem Treffer sei-

unnötig viel Platz. Dies rächte sich, denn

Michael Wedmann forderte bereits vor

ne Torflaute beendete (39.). Damit aber

in der 82. Minute gelang Moritz Hoff-

der Partie 110%igen Einsatz.

nicht genug, denn drei Zeigerumdrehun-

ball der 1:5-Anschlusstreffer. Mit seinem

Dies setzte das Team von Beginn an gut

gen vor der Halbzeitpause nickte Tho-

dritten Treffer stellte Matthias Espendiller

um und störte die Ramsdorfer bereits im

mas Schwerhoff zum 3:0-Halbzeitstand

den alten Abstand und auch Endstand

Spielaufbau. Trotzdem gelang es den

ein (42.).

her - 6:1 für Westfalia (90.)

Gemenern nicht, sich nennenswerte

Nach Wiederanpfiff schienen die Rams-

„Es war ein verdienter Sieg, der aber zu

Torchancen zu erspielen. Bis in der 27.

dorfer noch etwas eingeschläfert, so-

niedrig ausfiel“, so Wedmann.

Tabellenplatz:

Espendiller beendet Torflaute und schießt Vierte zum Sieg

Aufstellung:

Tore:

Sieverding - Salz, Schwerhoff, Dem-

0:1 Neumann (27.), 0:2 Espendiller

ming, Berek, Albers (62. Rottstegge),

(39.), 0:3 Schwerhoff (42.), 0:4 Espen-

Fels, Espendiller, Schmitz, Neumann

diller (46.), 0:5 Schmitz (65.), 1:5 Hof-

(55. Stenpaß), Wedmann

boll (82.), 1:6 Espendiller (90.)

VfL Ramsdorf III

Tore:

- SV Westfalia Gemen IV

1:6 (0:3)

7.

40:24 Tore

(FF)

25


SV WESTFALIA GEMEN E.V. Sportmarketing GbR

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Sponsoren für die großartige Unterstützung und wünschen den Mannschaften viel Erfolg! Wir sind Ihr Partner für - Wir werben für Sie! Sprechen Sie uns an und wir zeigen Ihnen eine für Sie Passende Lösung Kontakt: sportmarketing-gbr@westfalia-gemen.de

Ahauser Str. 119, Borken-Gemen Tel. 02861/9249949 www.salzgrotte-gemen.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10-19 Uhr, Sa. 10-15 Uhr

Besonders empfehlenswert ist ein Besuch in unserer Salzgrotte bei: • Allergien • Rheumatischen Erkrankungen • Atemwegsbeschwerden • Stress & Depressionen • Immunsystemschwäche • Erschöpfung & Schlafstörungen • Hauterkrankungen • Herz- & Gefäßkrankheiten • Kopfschmerzen / Migräne • Entspannung / Relaxen


EINWEIHUNG KUNSTRASEN

Zur Einweihung gab es die Tribünen-Baugenehmigung

Nach einem ereignisreichen Tag kehrte

hoher Besuch den WESCH-Sportpark

nach einem Rückblick auf die Verhand-

am Samstagabend wieder Ruhe in den

und zog besonders die jüngeren Besuch

lungen zwischen der Westfalia und der

„WESCH-Sportpark an der Jugendburg“

in Massen an. Erwin, Maskottchen des

Stadt und der guten Zusammenarbeit

ein, als gegen 21 Uhr die Flutlichter am

Bundesligisten FC Schalke 04, fand den

übergab die Bürgermeisterin die Bau-

neuen grünen Geläuf ausgingen.

Weg von der Veltins-Arena nach Gemen

genehmigung für die Tribüne, die im

Noch bevor die Fußballschuhe am Mor-

und wirkte wie ein Magnet auf das Pu-

nächsten Jahr an der neuen Platzanlage

gen für die Platzeinweihung geschnürt

blikum, Autogramme und Fotos wurden

umgesetzt werden soll. Den Grußworten

wurden, waren wieder einmal die eh-

im Marathon absolviert. Danach ging

vom Vorsitzenden des Stadtsportverban-

renamtlichen Helfer im Einsatz und be-

es an die Bälle, das Gemener Unterneh-

des Josef Nubbenholt und des Kreis-

reiteten am Samstag, wie bereits auch

men WESCH Baubedarf GmbH brachte

vorsitzenden FLVW Hans-Otto Matthey

die Abende zuvor, alles für den großen

noch einen Bulli mit Bällen für die Jüngs-

folgte die Segnung des Sportplatzes.

Tag vor. Getränkewagen bestücken, Zel-

ten mit, die auch Erwin verteilte. Die bei-

Die Scheckübergabe mit jeweils 5.000

te, Tische aufbauen und vieles weiteres

den Protagonisten am Mikrofon, Kevin

Euro von der Volksbank Gemen eG und

nahm die Westfalia-Familie in Angriff,

Scheuren und Maximilian Klapsing, die

der Sparkasse Westmünsterland runde-

ehe um 10:30 Uhr die Gemener U13

durch den Tag führten, ergriffen nach

ten den offiziellen Teil ab und es wurde

auf den Nachwuchs des FC Schalke 04

den Spielen erneut das Wort und luden

wieder Platz für die Fußballer gemacht.

traf und bereits zur Eröffnungspartie ho-

zunächst Erwin zum Lattenschießen ein,

Das Stadtderby zwischen der Gemener

her Besuch im neuen WESCH-Sportpark

ehe die offizielle Einweihung um 14:30

Westfalia und der SG Borken sorgte für

an der Jugendburg gastierte. Im An-

Uhr nach dem Programm anstand.

den Abschluss auf dem Kunstrasenplatz,

schluss und parallel zu den Besuchern,

Der 1. Vorsitzende des SV Westfalia

ehe am Abend die Aufräumarbeiten die

die an diesem Tage in Scharen in den

Gemen, Wolfgang Hummelt, war es

Helfer vom Morgen wieder einholte. Da-

neuen Sportpark pilgerten, empfingen

zunächst, der die Besucher und Aktiven

nach kehrte aber wieder Ruhe ein, aber

die U15-Junioren Grün-Weiß Nottuln,

begrüßte und es sich nicht nehmen ließ,

nicht ohne die Schlussworte der Geme-

ehe die U11 mit den Junioren von Drittli-

allen zu danken, die binnen kurzer Zeit

ner Verantwortlichen: „Wir danken heu-

gist VfL Osnabrück und die U09 mit der

dieses Mammutprojekt umsetzten. Eine

te allen Besuchern, für die Glückwün-

SG Borken das neue grüne Geläuf be-

tolle Überraschung brachte die Borkener

sche, Geschenke, für die Übernahme

traten. Während der zweiten Halbzeit

Bürgermeisterin Frau Schulze Hessing

von Patenschaften und besonders den

der Juniorenspielen betrat dann erneut

mit in den WESCH-Sportpark, denn

ehrenamtlichen Helfern.“

(MB)

27


BROKAMP GmbH

ERFASSUNG - AUFBEREITUNG fleischlicher ROHSTOFFE Uhlenstegge 20 • 46325 Borken • Tel.: 0 28 62/58 86-0 • Fax: 0 28 62/58 86-22 E-Mail: brokamp-borken@t-online.de

Feierlichkeiten aller Art Partyservice Biergarten Festsaal

Neumühlenallee 27 • 46325 Borken-Gemen • Tel.: 0 28 61 / 67 35 4 • Mobil: 01 75/6 94 10 56 Öffnungszeiten Küche: 11.30 bis 14 Uhr und 17 bis 22 Uhr • Montag und Dienstag Ruhetag


EINWEIHUNG KUNSTRASEN

Gemener Unternehmen erwirbt Namensrechte Kurz vor der offiziellen Einweihung des

für fünf Jahre die Namensrechte an der

wir für unser Unternehmen bewußt neue

neuen Kunstrasenplatzes wurde der

Gemener Sportanlage, welche zu einem

Wege im Bereich des Marketings, freu-

neue Namenszug der Heimspielstätte

wahren

ausgebaut

en uns zugleich aber auch, dass Westfa-

der Gemener enthüllt. Das Stadion an

wurde. Dieses beinhaltet neben zwei

lia Gemen uns als ersten Partner ange-

der Jugendburg fungiert ab sofort unter

Naturrasenplätzen, den neu angelegten

sprochen hat und dies unterstreicht noch

dem klangvollen Namen: WESCH-Sport-

Kunstrasenplatz und zwei weitere Trai-

einmal die gute Zusammenarbeit der

park an der Jugendburg

ningsflächen, auf denen die Fußballer

letzten Jahre“, so WESCH-Geschäftsfüh-

„Wir freuen uns, dass wir die Firma

zuhause sind. „Mit den Namensrechten

rerin Britta Schepers bei der offiziellen

WESCH für unser Projekt gewinnen

an der Sportanlage in Gemen gehen

Enthüllung des Stadionnamens.

Schmuckkästchen

konnten und damit auch erneut gezielt ein Gemener Unternehmen einbinden konnten“, so Marketingkoordinator Uwe Lechtenberg, der ausführte: „WESCH begleitet und unterstützt die Westfalia-Familie schon seit Jahren auf unserem Weg.“ Das Gemener Familienunternehmen, welches seit 1973 existiert und in die drei Geschäftsbereiche WESCH Baubedarf, Profi-WESCH und WESCH Hochbau aufgeteilt ist, erwarb zunächst

› Kanalsanierung & Kanalreinigung › Dichtheitsprüfung › Straßenbau › Garten- und Landschaftsbau › Abbrucharbeiten

Freuten sich gemeinsam über die Enthüllung vom neuen Stadionnamen

› Forstarbeiten › Erdarbeiten › Ausschachtungen › Kellerabdichtungen › Grundwasserabsenkung

Dülmener Weg 60 . 46325 Borken . Telefon 0178 / 8809810

www.kanalservice-wansing.de

(MB)

29


www.optik-schlattmann.de • info@optik-schlattmann.de

Johanniterstraße 8 • 46325 Borken • Tel. 0 28 61/34 20


EINWEIHUNG KUNSTRASEN

Königsblauer Nachwuchs im WESCH-Sportpark der Gegenseite scheiterte Phil-Bastian

der Schalker (46.). Armed Likaj traf für

Kamps, als er im Anschluss an einen

die Gäste zur Führung, die Phil-Bastian

von Henk Potthoff getretenen Freistoß

Kamps mit viel Glück egalisieren hätte

Den Auftakt am Tag der offiziellen Ein-

am höchsten stieg, seinen Kopfball aller-

können. Er eilte alleine auf das S04-Ge-

weihung des Kunstrasenplatzes machten

dings knapp neben das Gehäuse setzte

häuse zu, wurde allerdings im letzten

die Gemener U13-Junioren, die einen

(16.). Sieben Minuten später scheiterte

Moment noch gestört. Auf der anderen

besonderen Gast auf dem neuen grü-

Nick Lenz aus der Distanz (23.). So

Seite machten es die Knappen besser.

nen Geläuf begrüßen durften. Eine der

blieb es zum Pausenpfiff von Werner

Louis Netack traf nach 51 Minuten zum

besten Jugendmannschaften der weite-

Klüppel beim 0:0-Unentschieden.

0:2. Im direkten Gegenzug hatte der

ren Umgebung fand den Weg in den

Nach dem Seitenwechsel wurde der S04

eingewechselte Ian Parlitz die wohl

WESCH-Sportpark an der Jugendbug.

besser, doch der Westfalia-Nachwuchs

größte Chance des Spiels. Sein Schuss-

Der FC Schalke 04 stellte sich vor.

hielt zunächst dagegen. „Zwischen der

versuch klatschte allerdings nur ans Alu-

Die stattliche Kulisse im WESCH-Sport-

40 und 50 Minute haben wir aber dann

minium. So blieb es am Ende bei einer

park war Augenzeuge in einem tempo-

zu wenig investiert, kamen gegen tech-

0:2-Niederlage, doch mit der Leistung

reichen ersten Durchgang – mit Chancen

nisch versierte Schalker nun nicht mehr

war man an der Jugendburg dennoch

auf beiden Seiten. Zwei Mal wurden die

in die entscheidenden Zweikämpfe und

zufrieden. „Mein abschließender Dank

Königsblauen gefährlich, fanden aller-

mussten den Gegenspieler somit zu oft

geht an Sebastian Ruhe, Max und Alex

dings in beiden Aktionen ihren Meister

gewähren lassen“, beschreibt Segge-

Korell, die sofort zusagten, als die An-

in einem stark aufgelegte U13-Schluss-

bäing die Geschehnisse. Und in jener

frage bezüglich der Kunstrasen-Einwei-

mann Mattis Scheveling (22./27.). Auf

Phase fiel dann auch der Führungstreffer

hung kam“.

SV Westfalia Gemen - FC Schalke 04

0:2 (0:0)

(JS)

HEUER

INSPEKTION ab €

59,–

AUTOSERVICE vom Meisterbetrieb Inspektion HU/AU täglich

Stoßdämpfer Achsvermessung

Bremsservice Ölwechsel

Glas-Service Tuning

HEUER

Paul Heuer GmbH Ahauser Straße 5 · 46325 Borken Fon 0 28 61.90 22 75 · www.heuer.autoprofi.de

Geprüfte Service- und Reparaturqualität

31

Reifen & Alufelgen Unfallinstandsetzung


BESTATTUNGSHAUS

Hemsteg-Schröder Neumühlenallee 21-23 46325 Borken-Gemen Tel. 02861 / 91746 - 91747


EINWEIHUNG KUNSTRASEN

33

Stadtderby zur Einweihung endet 2:2-Unentschieden den Treffer wurde die Partie offener und

(20.). Die Gäste, die seit Beginn der Sai-

auch die Borkener starteten Angriffsbe-

son vom ehemaligen Westfalia-Coach

mühungen und es entwickelte sich ein

Ralf Bugla trainiert werden, legten elf

Zur offiziellen Einweihung vom neuen

offener Schlagabtausch. Bastian Bone

Zeigerumdrehungen später noch einen

grünen Geläuf im WESCH-Sportpark an

für die SG (16.) und Kevin van Klaveren

Treffer nach. Aljoscha Kamp erzielte die

der Jugendburg lud die Gemener West-

für die Westfalia vergaben die nächs-

2:1-Halbzeitführung für die Borkener.

falia die SG Borken zum Stadtderby ein.

ten guten Einschussmöglichkeiten, ehe

Im zweiten Durchgang waren es dann

Mit einem 2:2-Unentschieden endete die

Frederik Arnold-Hallbauer einen Konter

die Hausherren, die das Heft des Han-

Partie der beiden Kontrahenten, die sich

zum 1:1-Ausgleich erfolgreich abschloss

delns in die Hand nahmen und für Druck

SV Westfalia Gemen I - SG Borken I

2:2 (1:2)

eventuell in der nächsten Landesliga-Sai-

auf das SG-Gehäuse sorgten. Nach

son wieder gegenüberstehen.

mehreren vergebenen Chancen war

Mit

einem

ohrenbetäubenden

Lärm

es dann erneut Florian Hahm, der den

schallte bereits nach drei Zeigerumdre-

Querpass von Kevin van Klaveren zum

hungen die Tormusik der Gemener durch

2:2-Ausgleich nutzte (70.). Die beiden

das neue Rund, denn Florian Hahm traf

Kontrahenten hatten bis zum Ende der

für die Hausherren. Nach einem Foul

Spielzeit

an Jan Rimbach war es Hahm, der zum

erneuten Führung, aber die Chancen

Elfmeter antrat, diesen aber erst im zweiten Versuch per Kopf zur Führung im SG-Gehäuse versenkte (3.). Durch

weitere

Möglichkeiten

zur

blieben ungenutzt und so endete eine Julian Kalter im Duell mit SG-Akteur Frederik Arnold-Hallbauer (Nr. 14)

unterhaltsame Partie mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden.

(MB)


HansestraĂ&#x;e 40 46325 Borken Tel.: (0 28 61) 92 44 70

www.getraenke-vosskamp.de e-mail: info@getraenke-vosskamp.de


U15-JUNIOREN - SPIELTAG IN DER NACHLESE

U15-Junioren drehen das Spiel in der Nachspielzeit

SV Gescher - SV Westfalia Gemen U15 2:3 (1:1) Mit einem „Sieg des Willens“ konnten

nicht unverdienten 1:1-Ausgleich, dem

2:2 erlöste (70.+1). Die stark getretenen

die Gemener U15-Junioren am vergan-

gleichzeitigen Halbzeitstand.

Ecke von Alexander Meye nickte der

genen Samstag drei weitere Punkte

Nach einem Wechsel in der Pause und

Gemener Defensivspieler zum Ausgleich

einsammeln und ließen den gastgeben-

einer deutlich verbesserten Einstellung

ein, aber damit nicht genug, denn die

den SV Gescher mit leeren Händen da-

spielten die Blau-Weißen deutlich ag-

Westfalia bekam noch eine Chance.

stehen. Mit einem Doppelschlag in der

gressiver, zielstrebiger und schneller in

Nach einem langen Ball entwischte

Nachspielzeit drehten die Blau-Weißen

Richtung des Gehäuses der Gastgeber.

der eingewechselte Aaron Deckers der

die Partie. „Es tut mir leid für die stark

Nach wenigen Halbchancen für die

Gescheraner-Defensive, scheiterte mit

fightenden Gescheraner - solche Spiele

Westfalia gelang dem SV Gescher per

seinem Schuss aber an Schlussmann

gewinnst du, wenn du oben in der Ta-

Distanzschuss die Führung. Mika Büger

Tobias Böing, der das Spielgerät aber

belle stehst, andersherum halt nicht“, so

überwand mit einem satten Schuss Fe-

nur abprallen lassen konnte und Jelke

Westfalia-Coach Fabian Jansen in den

lix Göttling im Gehäuse der Gemener

Elferink war zur Stelle, der sich den Ball

Minuten nach dem Schlusspfiff.

Westfalia und drehte damit das Spiel

schnappte und humorlos im Tor versenk-

Im Sportpark Ahauser Damm kam die

(42.) - 1:2. In der Folgezeit verlagerte

te – 3:2, riesiger Jubel bei Westfalia

Elf von der Jugendburg nur sehr schwer

sich das Spielgeschehen in die Gescher-

Gemen, wobei Spieler, Trainer, Betreu-

in die Begegnung und hatte gegen die

aner Hälfte und die Westfalia-Elf dräng-

er sich bei strömendem Regen zu einer

früh anlaufende, kämpferisch stark ein-

te auf den Ausgleich, biss sich aber an

Traube versammelten, in mitten dieser

gestellte Elf von Maximilian Grimmelt

der gut stehenden Defensive der Haus-

ertönte dann auch der Abpfiff (70.+5).

Probleme, dass gewohnte Kurzpassspiel

herren die Zähne aus, auch der einge-

Dementsprechend emotional auch das

aufzuziehen. Trotz der Schwierigkeiten

wechselte Luca Schwarzig, der infolge

Fazit der Gemener Trainer Christopher

nutzte Jonas Buskasper die erste richti-

von taktischen Umstellungen zu einer

Albring und Fabian Jansen: „Wir haben

ge Westfalia-Chance zur Führung. Aus

Möglichkeit kam, aber den Querpass

kein gutes Auswärtsspiel gezeigt, haben

einer unübersichtlichen Situation heraus

von Jelke Elferink knapp verpasste (55.).

in der ersten Halbzeit unsere Tugenden

und auf Zuspiel von Jelke Elferink traf

Weiterhin konnten die Zuschauer nur

vermissen lassen und uns in Hälfte zwei

Buskasper zum 1:0 (17.). Dieser Treffer

Halbchancen des Tabellenführers aus

von der Unruhe auf und um den Platz

gab dem Gemener Team aber nicht die

Gemen notieren, bis die Schlussphase

anstecken lassen. Das wir dieses Spiel

nötige Sicherheit und in einer sehr hit-

eingeläutet wurde. Nach einer länge-

noch gewinnen, ist unglaublich und sagt

zigen und zerfahrenen Partie, teilweise

ren verletzungsbedingten Spielunterbre-

viel über den Charakter der Truppe aus,

auch von außen vom Gescheraner An-

chung zeigte der Unparteiische Martin

wenn du in der 70. Minute noch 2:1 zu-

hang auf das Feld getragen, konnten

Grösbrink fünf Minuten Nachspielzeit

rückliegst und nach 75 Minuten 3:2 ge-

die Hausherren kurz vor dem Seiten-

an, die es in sich hatten. Zunächst muss-

winnst - die ganze Mannschaft hat heute

wechsel ausgleichen. Jonathan Simon

te ein Gescheraner Akteur aufgrund ei-

zusammen den Sieg geholt. Für solche

nutzte eine Verkettung von individuellen

ner roten Karte vorzeitig zum Duschen,

Momente spielt einfach jeder von uns

Fehlern in der Westfalia-Defensive zum

ehe Jonas Gesing sein Team mit dem

Fußball - unfassbar!“

(MB)

Aufstellung: Göttling - Bollenberg (62. Gojkovic), Vaalbrock, Gesing, Meye, Rieswick (36. Potthoff), Veith, Thomzik (49. Schwarzig), Elferink, Bilski, Buskasper (67. Deckers)

35


36

BEZIRKSLIGA STAFFEL 6 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

FIEBERKURVE SAISON 2016/2017 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

20.

21.

22.

01.

01.

02.

02.

03.

03.

04.

04.

05.

05.

06.

06.

07.

07.

08.

08.

09.

09.

10.

10.

11.

11.

12.

12. 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

20.

21.

22.


BEZIRKSLIGA STAFFEL 6 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

TABELLE BEZIRKSLIGA Platz Mannschaft

37

SPIELTAG

Spiele

S

U

N

Torverhältnis

Pkt.

08. Spieltag

01. SV Westfalia Gemen

7

6

0

1

22 : 6

18

SG Coesfeld 06

02. DSC Wanne-Eickel

6

5

1

0

13 : 1

16

SG Wattenscheid 09 II - SV Schermbeck

03. SV Horst-Emscher

7

4

1

2

17 : 10

13

SC Weitmar 45

04. SV Schermbeck

6

3

1

3

8 : 10

10

SpVgg. Erkenschwick - SV Gescher

05. DJK TuS Hordel

6

3

0

3

9

VfB Hüls

- DJK TuS Hordel

06. SG Wattenscheid II

6

2

1

3

8 : 10

7

SV Westfalia Gemen

- spielfrei

07. SpVgg. Erkenschwick

7

2

1

4

12 : 18

7

08. SC Weitmar 45

7

2

1

4

8 : 14

7

09. VfB Hüls

6

1

2

3

12 : 15

5

10. SV Gescher

6

1

1

4

7 : 14

4

11. SG Coesfeld 06

6

1

1

4

4 : 20

4

1. Umut Muslubas

SV Horst-Emscher

12. SW Röllinghausen zg.

0

0

0

0

0:0

0

2. Enes Billur

DJK TuS Hordel

5

2. Alexander Bilski

Westfalia Gemen

5

2. Jelke Elferink

Westfalia Gemen

5

2. Jonas Buskasper

Westfalia Gemen

5

16 : 9

26.11.2016 - 15 Uhr - DSC Wanne-Eickel

- SV Horst-Emscher

10


IMPRESSUM Kleinbus zu mieten.

Herausgeber: Sportmarketing GbR für SV Westfalia Gemen 1927 e.V. Brümmerstraße 2, D-46325 Borken-Gemen sportmarketing-gbr@westfalia-gemen.de www.westfalia-gemen.de

Hans-Jürgen Heuking Telefon: 0 28 61/40 59

Vorstand: Präsident: Wolfgang Hummelt - E-Mail: info@westfalia-gemen.de Redaktion: Markus Beyersdorf (MB) Julian Seggebäing (JS) Kevin Scheuren (KS) Jan-Philipp Demming (JPD)

Georg Geers (GG) Dennis Müssner (DM) Thomas Schwerhoff (TS) Felix Fels (FF)

Fotos: Borkener Zeitung (BZ) Uwe Lechtenberg (UL) Markus Beyersdorf (MB) Layout & Umsetzung: Markus Beyersdorf - E-Mail: stadionmagazin@westfalia-gemen.de Druck: Druckerei Lage GmbH Hohe Oststraße 65, D-46325 Borken Tel.: +49 (0) 28 61 - 24 86

Graf-Jobst-Weg 5 • 46325 Borken-Gemen

info@druckerei-lage.de www.druckerei-lage.de


JUGEND - UND NACHWUCHSABTEILUNG

Chancen zur Folge, die aber zunächst

3:1 (53.). Nun ließ die Westfalia-Elf im

ungenutzt blieben, ehe Marco Opper-

heimischen WESCH-Sportpark an der

beck (22.) und Benedikt Albring (23.)

Jugendburg nicht mehr nach und woll-

Mit einem 7:1-Heimsieg gegen den SV

ihre Farben in Führung brachten und für

te schnell die Entscheidung, die dann

Vestia Disteln, der in der vergangenen

die 2:0-Halbzeitführung sorgten.

durch einen Doppelschlag fiel. Marco

Woche den Trainer wechselte, konnte

Nach dem Seitenwechsel verkürzten die

Opperbeck (66.) und Miguel Rodrigues

die U19 den sechsten Saisonsieg ein-

Gäste zunächst nach einer Standard-

(68.) stellten das Zwischenergebnis auf

fahren.

situation auf 1:2 (47.), aber die U19

5:1, ehe Opperbeck in der 71. Spielmi-

Die Gastgeber waren gewarnt und

nahm direkt danach wieder das Heft

nute seinen dritten Treffer erzielte - 6:1

wollten den Effekt des Trainerwechsels

des Handelns in die Hand. Nach ei-

(71.). Den Schlusspunkt unter eine am

bei den Gästen von Beginn an im Keim

ner schönen Flanke von Lennart Vorholt

Ende einseitige Begegnung setzte der

ersticken und setzten die Vestia-Elf früh

stellte Daniel Kowol nur sechs Minuten

eingewechselte Maximilian Veith, der

unter Druck. Dies hatte eine Vielzahl von

später den alten Abstand wieder her -

zum 7:1-Endstand traf (75.).

Tabellenplatz:

7:1-Heimsieg ist der sechste Saisonsieg für die U19

Aufstellung:

Tore:

Skowasch - Vorholt (Veith), Neumann,

1:0 Opperbeck (22.), 2:0 Albring (23.),

Rottstegge, Rodrigues (Merten), Opper-

2:1 Sirin (47.), 3:1 Kowol (53.), 4:1

beck, Kowol (Schwepkes), Gülen (Zöll-

Opperbeck (66.), 5:1 Rodrigues (68.),

ner), Albring, Demming, Wedding

6:1 Opperbeck (71.), 7:1 Veith (75.)

SV Westfalia Gemen U19

Tore:

- SV Vestia Disteln

7:1 (2:0)

4.

28:7 Tore

(MB)

39


r r i i W W n n e e k k cc ü ü ! r r ! n n dd e e m m u aau D D d diiee

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.. W ir machen eg frfrei. ei. Wir machenden denWWeg Was eibt, wir helf en Ihnen Was auch auch immer immerSie Sieantr antreibt, wir als als selbstständige selbstständigeGenossenschaftsbank GenossenschaftsbankininGemen Gemen helfen Ihnen,, Ihre Ihre Wünsche Wünsche und eichen. Das erpflichtung als olksbank . Dazu und Ziele Ziele zu zuerr erreichen. Das ist ist unser unserGrundprinzip Grundprinzip,, unsere unsere VVerpflichtung alsVVolksbank. Dazu zählt zähltauch auch,, dass dass unsere en KKurs urs mitbestimmen unsere Mitglieder Mitgliederaktiv aktivüber überunser unseren mitbestimmenkönnen können.. Überzeugen ÜberzeugenSie Siesich sicham ambesten bestenselbst selbst.. Beim Beim persönlichen äch, am .vb-gemen .de persönlichen Gespr Gespräch, am Telefon Telefon (02861 (028619215 92150)0) oder oder online online:: www www.vb-gemen.de