Stadionmagazin 03 internet

Page 1

Das Stadionmagazin vom SV Westfalia Gemen e.V.

Rückblick: Spieltag in der Nachlese

06. Spieltag - 04.09.2016 - 15:00 Uhr: SV Westfalia Gemen - SV Eintracht Ahaus Jugend- und Nachwuchsabteilung: U15-Junioren übernehmen Tabellenführung Sorgte für Gefahr im Strafraum der TSG Dülmen: Christoph Harbeck


STROM· ERDGAS · ERDGAS· WASSER · WASSER· BÄDER · BÄDER STROM

Stadtwerke Stadtwerke Borken Borken

Größter Fan Fan vor vor Ort. Ort. Größter Wirliefern liefernnicht nichtnur nurzuverlässig, zuverlässig,sicher sicherund undpreiswert preiswertEnergie, Energie,sondern sondern Wir

fördernauch auchsportliche, sportliche,kulturelle kulturelleund undsoziale sozialeProjekte Projekteininder derRegion. Region.SoSo fördern bleibendie die„Mäuse“ „Mäuse“hier! hier! bleiben StadtwerkeBorken Borken– –der derEnergieversorger Energieversorgerfür fürBorken, Borken,Heiden, Heiden,Raesfeld, Raesfeld, Stadtwerke Rekenund undVelen. Velen. Reken

www.stadtwerke-borken.de· Fon · Fon02861.936-0 02861.936-0· www.facebook.com/Stadtwerke.Borken · www.facebook.com/Stadtwerke.Borken www.stadtwerke-borken.de


ANSTOSS ZUM HEIMSPIEL

HERZLICH WILLKOMMEN BEI WESTFALIA GEMEN Herzlich Willkommen zum Landesliga-Spiel gegen Eintracht Ahaus. Ich darf alle Zuschauerinnen und Zuschauer, aber vor allem unsere Gäste aus Ahaus im Stadion an der Jugendburg begrüßen. Zudem darf ich das Gespann um den Schiedsrichter Jens Jeromin willkommen heißen. In der letzten Woche haben wir eine geschlossene Einheit auf dem Platz gehabt und wurden mit drei Punkten belohnt. Es war noch nicht alles „Gold“, was da geglänzt hat, aber die Einstellung und die unermüdliche Laufbereitschaft hat uns zum verdienten Sieg geführt. Das sollte auch im heutigen Spiel die Grundtugend sein, um gegen den spielstarken Gegner aus Ahaus zu bestehen. Ich bin mir sicher, dass mein Kollege Jens Niehues die Mannschaft gut auf uns einstellt, aber wir sollten den Aufwind aus dem letzten Spiel mitneh-

Spieltag in der Nachlese

men und zeigen, dass unsere gesteck-

ab Seite 05

ten Ziele „besser als Platz acht“ nicht

Unser Gegner

zu hoch gegriffen sind. Dafür brauchen

Westfalia´s Senioren-Teams Das Mannschaftsposter

ab Seite 07

wir aber auch Eure Unterstützung. Also,

Unser Team

gebt genauso Gas auf den Rängen, wie

ab Seite 20 Jugend- und Nachwuchsabteilung

ab Seite 13

die Jungs auf dem Platz es tun werden! Ich wünsche allen eine gute Unterhaltung und dem Spiel einen fairen Verlauf.

ers

Euer Georg Ge

ab Seite 15

SPIELTAG E S S E D R O S N O P S

ab Seite 25

03


Die richtige Wahl in Sachen Industrie- und Gewerbebau! • Autohäuser • Sport- und Reithallen • Dach und Wand • • Stahlbau • Hallenbau • Umformtechnik •

Kruppstraße 12 • 48683 Ahaus • Tel.: 0 25 61/98 13-30 • Fax.: 0 25 61/98 13 49

www.s-f-metallbau.de


UNSER TEAM - SPIELTAG IN DER NACHLESE

Hohe Laufbereitschaft machte den Unterschied SV Burgsteinfurt - SV Westfalia Gemen

0:3 (0:1)

Mit einem 3:0-Heimerfolg über den SV Burgsteinfurt trat die Elf von Spielertrainer Georg Geers die weite Heimreise an die Jugendburg an. Nach Treffern von Florian Hahm (15./89.) und Kevin van Klaveren (90.+4) kann die Westfalia somit die Zähler fünf bis sieben auf der Habenseite verbuchen und klettert in der Tabelle der Landesliga 4 auf Rang acht. Im VR-Bank Sportpark in Burgsteinfurt war es die Geers-Elf, die besser ins Spiel fand und bereits nach 5 Minuten herrschte im SVB-Strafraum Alarmstufe Rot. Der ins Team zurückgekehrte Seyhan Eken hatte sich durchgesetzt, umkurvte zu-

Minuten vor dem Ende wusste die West-

sätzlich SVB-Schlussmann Meckelholt ,

falia aber nochmal zuzulegen. Die Gast-

traf aber nur das Außennetz. Und der

geber hatten nun sichtlich Mühe, Ball und

Druck der Geers-Elf nahm nicht ab, ein

Gegner zu folgen. In der Folge ergaben

Tor lag zu diesem Zeitpunkt in der Luft.

sich weitere Einschussmöglichkeiten für

Für die Erlösung sorgte dann Florian

die Westfalia. Den Auftakt machte Mi-

Hahm, der mit dem 1:0-Führungstreffer

chael Elsing, der nach 71 Minuten nur

eine starke Anfangsphase der Geers-Elf

Aluminium traf. Auch sein Mannschafts-

krönte (16.). Für den Gastgeber hatte

kollege Frederik Heinz machte es nicht

der Führungstreffer jedoch einen Hal-

besser und zielte acht Minuten später zu

lo-Wach-Effekt. In der Folgezeit kamen

genau. Sein Kopfball traf ebenfalls nur

auch die Burgsteinfurter im Spiel an

die Querstange des SVB-Gehäuses und

und es entwickelte bis zum Halbzeitpfiff

so musste die Elf um Spielertrainer Ge-

ein verteiltes Spiel, in dem SVB-Akteur

org Geers bis in die Schlussminuten zit-

Hollermann nach 36 Minuten den Aus-

tern, ehe Florian Hahm einen zugespro-

gleich erzielen hätte können. Aus spit-

chenen Foulelfmeter zur Entscheidung

zem Winkel reagierte Westfalia-Schluss-

nutzte. Dem 2:0 durch Hahm ließ Kevin

mann Schneider prächtig, sodass die

van Klaveren in der Schlussminute sogar

Geers-Elf mit einer knappen, aber nicht

noch das 3:0 folgen.

unverdienten 1:0-Führung in die Kabine

„Kompliment an meine Mannschaft.

ging.

Der Sieg ist auch in dieser Höhe hoch-

Nach dem Seitenwechsel konzentrierte

verdient und gibt uns Selbstvertrauen

Tore:

sich das Spielgeschehen zunächst im

für die anstehenden Aufgaben“, so ein

0:1 Florian Hahm (15.)

Mittelfeld, Chancen waren anfangs auf

zufriedener Spielertrainer Georg Geers

0:2 Florian Hahm (89.)

beiden Seiten Mangelware. Zwanzig

nach Spielschluss.

0:3 Kevin van Klaveren (90.+4)

(JS)

Aufstellung: Schneider - Bietenbeck, Heßling, Vorholt, Hahm, Geers (67. Rimbach), Eken (75. Alduk), Heinz, Elsing, van Klaveren, Seeger (85. Tembrink)

05


ZWEIRĂ„DER

Funda & Mosemann

46325 Borken-Gemen Verkauf

0 28 61/31 65

Reparatur


UNSER GEGNER

„Wir brauchen gegen Ahaus einen besonderen Tag“

07

Unser Gast: SV EINTRACHT AHAUS Der 6. Spieltag steht im Zeichen des Münsterland-Derbys. Im Stadion an der Jugendburg empfängt der SV Westfalia Gemen den SV Eintracht Ahaus. Bereits im Vorjahr war es ein richtungsweisendes Duell. Ohne einen jeden Dreifacherfolg reiste die Westfalia am 5. Spieltag in den Eintracht-Sportpark und siegte mit 4:3. Rückblickend sagt Spielertrainer Georg Geers: „Hätten wir damals verloren, wäre die Stimmung mies gewesen“. Denn es war damals auch ein Sieg der Moral, hatte die Geers-Elf einen 0:2-Rückstand mit einer phänomenalen Aufholjagd in einen Sieg umgewandelt. Ähnlich richtungsweisend

sei, so Geers, das heutige Aufeinandertreffen jedoch auch. Nach einem Saisonstart mit Höhen und Tiefen könnte die Geers-Elf mit einem Sieg und dem zweiten Dreier in Serie Tuchfühlung zu den oberen Rängen aufnehmen. Platz 4 ist nur zwei Punkte entfernt und mit einem Sieg in Reichweite. Motivationsprobleme dürfte Geers also keine haben, müsste er eigentlich seinen Mannen nur die Tabelle in die Kabine hängen. Doch in Gemen ist man gewarnt: „Das wird eine wahnsinnig schwere Heimaufgabe, doch ich habe bereits mehrfach erwähnt, dass wir an Tagen, an denen alle ans Limit ge-

hen, jeden in der Liga schlagen können“. Einen solchen Tag braucht die Geers-Elf am Sonntag also, um den aktuellen Liga-Zweiten zu schlagen. Eintracht Ahaus hat zwar mit Rainer Hackenfort im Sommer ihren Toptorjäger vergangener Jahre verloren, dennoch weiß Westfalia-Linienchef Georg Geers, welche Qualität in dem Eintracht-Kader schlummert. Insbesondere Sommerneuzugang und Mittelfeldmann Kai Erning, der mit dem SuS Stadtlohn lange Jahre Oberligaerfahrung gesammelt hat, treffe im Spiel oft die richtigen Entscheidungen. Und im Sturm scheint man mit Maximilian Hinkelmann, derzeit drei Treffer, den Nachfolger von Rainer Hackenfort gefunden zu haben. (JS)

Ihr sucht eine Geschenkverpackung oder doch den großen Gewinn? Wir haben viel, was Ihr sucht.... • Lotto

• Schreibwaren und Schulbedarf

• Presse

• Alles rund ums Geschenk

• Tabakwaren

• Geschenkgutscheine

• Hermes Paketdienst

• und vieles mehr....

Lotto Nienhaus Ahauser Straße 112 • 46325 Borken • Tel.: 0 28 61/90 31 42

Mo - Fr: 6.00 bis 12.00 und 14.30 bis 18.00 Uhr / Sa: 6.00 bis 13.00 Uhr


LANDESLIGA STAFFEL 4 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

08

FIEBERKURVE SAISON 2016/2017 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.

01.

01.

02.

02.

03.

03.

04.

04.

05.

05.

06.

06.

07.

07.

08.

08.

09.

09.

10.

10.

11.

11.

12.

12.

13.

13.

14.

14.

15.

15.

16.

16. 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.


LANDESLIGA STAFFEL 4 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

TABELLE LANDESLIGA Platz Mannschaft

09

SPIELTAG

Spiele

S

U

N

Torverhältnis

Pkt.

06. Spieltag

18.09.2016 - 15:00 Uhr

01. SpVg Beckum

5

4

1

0

9:1

13

SpVg Emsdetten

- SV Burgsteinfurt

02. SV Eintracht Ahaus

5

4

0

1

6:2

12

SV Westfalia Gemen

- SV Eintracht Ahaus

03. VfL Senden

5

4

0

1

13 : 10

12

SV Rot Weiß Deuten

- Grün-Weiß Nottuln

04. SC Preussen Lengerich

5

3

0

2

11 : 8

9

SpVg Beckum

- SV Herbern

05. DJK Eintracht Coesfeld

5

3

0

2

11 : 9

9

SC Preußen Lengerich - SV Borussia Emsdetten

06. SV Dorsten-Hardt

5

2

2

1

7:5

8

SC Münster

- VfL Senden

07. SV Mesum

5

2

2

1

10 : 9

8

SV Dorsten-Hardt

- DJK Eintracht Coesfeld

08. SV Westfalia Gemen

5

2

1

2

12 : 7

7

SV Mesum

- TSG Dülmen

09. SV Borussia Emsdetten

5

2

1

2

8:7

7

10. Grün-Weiß Nottuln

5

2

1

2

7:7

7

11. SC Münster

5

1

2

2

10 : 13

5

12. TSG Dülmen

5

1

2

2

7 : 13

5

13. SV Burgsteinfurt

5

1

1

3

4 : 10

4

1. Dennis Hamsen

SC Münster

7

14. SV Herbern

5

1

0

4

10 : 11

3

2. Clemens Donner

GW Nottuln

6

15. SpVg Emsdetten

5

0

3

2

9 : 14

3

2. Matteo Fichera

SpVg Beckum

6

16. SV Rot Weiß Deuten

5

0

0

5

3 : 11

0

5. Dennis Seeger

Westfalia Gemen

4

Hohe Oststr. 75, 46325 Borken Tel. 02861/80837-0 Fax 02861/80837-21 info@meerkoetter.de www.meerkoetter.de

Wir freuen uns auf Sie!

„Ihr Partner für Industrie und Handwerk“

Elektrowerkzeuge, Handwerkzeuge, Befestigungstechnik, Schleifmittel, Chemisch-technische Produkte, Reparaturservice, Maschinenverleih


1m

2

Spende & werde Pate - Sei dabei und werde Teil des Projektes -

kunstrasen.westfalia-gemen.de


ARBEITSEINSATZ

Geers-Elf absolviert Arbeitseinsatz unter Flutlicht Punkt- oder Pokalspiele unter Flutlicht sind immer ein besonderes Erlebnisse für alle Fußballer. Nach dem der Sommer sich dem Ende neigt, müssen auch bei den Trainingseinheiten die Strahler bereits eingeschaltet werden, um das Training fortzuführen. Genau dieses Flutlicht wurde unter Woche auf dem Gelände des neues Kunstrasens eingeschaltet, aber nicht um das Runde ins Eckige zu befördern, sondern um in Eigenleistung am Bau des neuen künstlichen Geläufes mitzuwirken. Arbeitseinsatz für die Landesliga-Elf um Georg Geers. Stein um Stein wurde gesetzt, um die Umrandung des neues Platzes fertig zustellen. Weitere Informationen zum Kunstrasen können auf der Westfalia-Homepage eingesehen werden, siehe auch Seite 37.

(MB)

Machten auch auf dem ungewohnten Untergrund eine gute Figur: 1. Senioren

11



Mannschaftskader SV Westfalia Gemen e.V. der Saison 2016/2017 - Landesliga Staffel 4 1

2

3

4

5

6

7

Sven Schneider

Christoph Harbeck

Kevin Brenneke

Jens Bietenbeck

Seyhan Eken

Ole Hövelbrinks

Michael Elsing

8

9

10

11

12

13

14

Jan Rimbach

Mustafa Kaya

Frederik Heinz

Kevin van Klaveren

Eric Grave

Paolo Alduk

Florian Hahm

15

16

17

19

20

21

23

Mirko Tembrink

Julian Kalter

Merlin Feldhaus

Dennis Seeger

Lukas Anschlag

Lukas Tenbuß

Janis Heßling

24

26

27

Georg Geers

Jonas Klöcker

Frederik Vorholt

TR

TR

TT

Georg Geers

Dennis Seeger

Sven Stege

BT

BT

BT

BT

Dirk Benning

Ralf Häling

Heinz-Hermann Frenk

Marc

Bockwinkel


FERIENWOHNUNG ZU VERMIETEN

– Gasthaus –

FamilieGeers www.gasthaus-geers.de

Reinhard und Angelika Geers . Neustraße 2 . 46325 Borken-Gemen . Telefon 0 28 61 – 57 25 . kontakt@gasthaus-geers.de Täglich ab 16:30 Uhr . Sonntags Mittagstisch . Mittwochs Ruhetag!


2. SENIOREN - KREISLIGA A

Erster Saisonsieg gibt der Reserve Selbstvertrauen SV Westfalia Gemen II - SuS GW Barkenberg

2:1 (1:1)

Am 5. Spieltag feierte die Gemener Reserve mit einem hart erkämpften 2:1-Heimerfolg gegen GW Barkenberg den ersten Saisondreier und verschaffte sich Luft im Abstiegskampf. Die Westfalia erwischte einen schlechten Start und lag bereits nach drei Spielminuten mit 0:1 hinten. Im zentralen Mittelfeld konnte man keinen Druck auf den Gegner aufbauen. So spielte der Gast einen langen Ball in den Rücken der Gemener Verteidigung, Barkenbergs Stürmer Patrick Sadowski enteilte seinem Widersacher Hendrik Vosskamp und schob das Leder am herauseilenden Torwart Simon Eichholz vorbei ins leere Tor. Es dauerte zehn Minuten bis die Westfalia das Spiel in den Griff bekam. Bereits in der 15. Minute dann der Ausgleich. Ma-

Die zweite Hälfte begann ähnlich wie

Tor zu lange, sodass sein Schuss noch

nuel Rottmann zog von halblinks an sei-

die erste Halbzeit. Gemen schien nicht

rechtzeitig geblockt werden konnte.

nem Gegenspieler vorbei und schlenzte

richtig wach und rannte dem Spielge-

Als beide Teams gegen Ende der Par-

das Leder von der Strafraumgrenze über

schehen hinterher. Der Gast aus Barken-

tie mit einem Unentschieden rechneten,

Torwart Mike Range hinweg ins lange

berg spielte nun offensiver und setzte die

kam es doch noch anders als gedacht.

Ecke. Ein tolles Tor, das der Gemener

Gemener früh in deren Spielhälfte unter

Manuel Rottmann mobilisierte kurz vor

Reserve weiter Auftrieb gab. Die Blau-

Druck, zunächst jedoch ohne große Tor-

Schluss seine letzten Kräfte, setzte sich

en versuchten den Gegner nun im An-

möglichkeiten. Die Zweite konnte sich

gegen Barkenbergs Coralic durch und

griffspressing früh unter Druck zu setzen,

nur noch mit langen Bällen befreien, die

fand den in der Mitte hereinstartenden

Barkenberg konnte sich nur mit langen

in der Spitze nicht konsequent gehalten

Joker Philipp Sievers, der das Leder an

Bällen befreien. Immer wieder versuchte

werden konnten. Die Gäste erspielten

Torwart Mike Range zum viel umjubel-

man es über den starken Manuel Rott-

sich in der Folge zwei gute Möglichkei-

ten 2:1 vorbei ins Netz bugsierte. Zu-

mann, dessen Hereingaben in der Mitte

ten. Zunächst konnte Barkenberg eine

sammengefasst war der Sieg am Ende

Chris Emmerich (27.) und Markus Kass

Hereingabe von Patrick Stadler nicht im

glücklich, auf Grund der starken ersten

(32.) um Zentimeter verpassten. Einen

Tor unterbringen. Der Ball kullerte Zen-

Halbzeit und der kämpferischen Leistung

weiteren schönen Spielzug über die

timeter am Westfalia-Gehäuse vorbei

in der zweiten Hälfte allerdings nicht un-

linke Seite konnte Rottmann selbst auch

ins Toraus (62.). Die größte Möglichkeit

verdient.

nicht verwerten. Bei einem Vorstoß von

zur Gästeführung hatte Albinat Packolli.

Timo Höing konnte der Mittelfeldakteur

Nachdem sich Patrick Sadowski stark

Tore:

den Pass von der Grundlinie nicht auf

gegen Sören Blanke durchsetzen konnte

0:1 Patrick Sadowski (3.)

das Barkenberger Tor bringen und der

und in den Rücken der Abwehr passte,

1:1 Manuel Rottmann (15.)

Ball flog über den Querbalken (37.).

wartete Packolli wenige Meter vor dem

2:1 Philipp Sievers (86.)

(JS)

Aufstellung: Eichholz - Kolodziej, Blanke, Vosskamp, Höing, C. Rudde (65. P. Sievers), Jansen, Rottmann, Kalter, Kass (87. U. Sievers), Emmerich (76. M. Sievers)

15


GmbH

Bedachungen Onnebrink Meisterbetrieb

Steil- und Flachdächer

Klempnerarbeiten

Dachflächenfenster Reparaturdienste Lise-Meitner-Str. 9

46325 Borken

Tel.: 60 55 20

• Ausschachtungen • Anfüllungen • Entwässerungen • Kanalanschlüsse • Abbrucharbeiten

• Kläranlagen • Pflasterarbeiten • Transporte

• Kellerabdichtungen

• Baumaschinenvermietung


3. SENIOREN - KREISLIGA B

warteten auch mit den entsprechenden

Torwart keine Abwehrchance und seine

größeren Torchancen auf. Die Gäste

Farben erneut jubeln. Den letzten Treffer

aus Wulfen wurde nur durch Standards

der Westfalia erzielte dann Niklas Loh-

Am Sonntag konnten die Zuschauer bei

gefährlich, so dass die 2:0 Führung

kamp, nach einer flachen Hereingabe

herrlichstem Spätsommerwetter einen

durch den Doppeltorschützen Tim Rött-

von außen durch Tim Röttger, per Ha-

souveränen 4:1 Sieg der Drittgarnitur

ger überfällig war (69.). In dieser Situ-

cke. In der letzten Minute konnte Wul-

gegen das Team vom 1. SC BW Wulfen

ation tauchte Röttger – schön aus dem

fen mit dem 1:4 noch Ergebniskosmetik

begutachten.

Mittelfeld freigespielt – alleine vor dem

betreiben.

Früh konnten die Gemener per Kopf-

Wulfener Torwächter auf, umkurvte die-

Mit diesem Heimsieg schoben sich

balltor durch „Kopfballungeheuer“ Tim

sen und schob zum erlösenden 2:0 ein.

Gemener um Spielertrainer Thomas

Röttger die Weichen auf Sieg stellen

Nur drei Zeigerumdrehungen später ließ

Schwerhoff auf einen hervorragenden

(6.). In der Folge waren die Gastgeber

Florian Harke, mit einem genialen Chip-

sechsten Tabellenplatz in der B-Kreisliga

die spielbestimmende Mannschaft und

ball aus ca. 25m Torentfernung, dem

vor.

Tabellenplatz:

Tim Röttger bringt Dritte auf die Siegerstraße

Aufstellung:

Tore:

Böhm - Lohkamp, Fingerhut, Bongert,

1:0 Tim Röttger (6.)

Sparwel, Wellkamp, D. Röttger, Dar-

2:0 Tim Röttger (69.)

wish, T. Röttger, Sievers, Liesner

3:0 Florian Harke (72.)

SV Westfalia Gemen III

Tore:

- 1. SC BW Wulfen III

4:1 (1:0)

6.

14:13 Tore

(TS)

4:0 Niklas Lohkamp (90.) 4:1 1. SC BW Wulfen (90.)

HEUER

INSPEKTION ab €

59,–

AUTOSERVICE vom Meisterbetrieb Inspektion HU/AU täglich

17

Stoßdämpfer Achsvermessung

Bremsservice Ölwechsel

Glas-Service Tuning

HEUER

Paul Heuer GmbH Ahauser Straße 5 · 46325 Borken Fon 0 28 61.90 22 75 · www.heuer.autoprofi.de

Geprüfte Service- und Reparaturqualität

Reifen & Alufelgen Unfallinstandsetzung


www.lvm.de

KOLUMNE - AUS DER SPRECHERKABINE

Mahlzeit, mit Tendenzen im Fußball ist das ja so eine Sache. Spielst du zwei Spiele gut, greifst du oben an. Verlierst du mal zwei Spiele, geht es direkt wieder gegen den Abstieg. Irgendwie nervt das auch, denn dadurch entsteht im einen Verein einfach keine Ruhe. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht genau darin verfallen, also in dieser Unruhe. Die Jungs sind jung und hungrig, machen aber noch ihre Fehler. Das ist doch völlig normal. Ich glaube, dass

1 : 0 für 1 : 0 für 1Ihre : 0 Sicherheit! für Ihre Sicherheit! Ihre Sicherheit!

Wir beraten Sie gern: Wir beraten Sie gern: LVM-Servicebüro Wir beraten Sie gern: Fasselt OHG LVM-Servicebüro Johann-Walling-Str. 8 Fasselt OHG LVM-Servicebüro 46325 Borken Johann-Walling-Str. 8 Fasselt OHG (02861) 98 08 30 TelefonBorken 46325 Johann-Walling-Str. 8 info@a-g-fasselt.lvm.de Telefon (02861) 98 08 30 46325 Borken info@a-g-fasselt.lvm.de Telefon (02861) 98 08 30 info@a-g-fasselt.lvm.de

man – um diese bescheuerte Fußballerfloskel mal zu benutzen – von Spiel zu Spiel gucken sollte und aufhören sollte, nach ein bis zwei Spielen immer direkt voreilige Schlüsse zu ziehen. Aber nochmal zurück zu den Tendenzen. Man sagt ja immer so schön, dass man nach ungefähr zehn Spielen weiß, wo die Reise hingeht. Das ist tatsächlich ein Zeitpunkt, wo man das zumindest für die Hinrunde sagen kann. Davon sind jetzt fünf Spiele rum, die Bilanz ist mit zwei Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen eventuell nicht rosig, aber es ist doch alles im Rahmen. Was sollten wir also machen, um bis zum zehnten Spieltag zu kommen? Richtig, Ruhe bewahren und jedes Spiel einzeln sehen und bewerten und keine voreiligen Schlüsse ziehen. Heute kommt mit Ahaus ein Team, das einen sehr effektiven Fußball spielt. Da muss man gewarnt sein, in der Defensive frisch und agil zu sein und vorne müssen dann die wenigen Chancen, die kommen werden, auch nutzen. Damit sehe ich dann auch die Chancen den Tabellenzweiten zu ärgern und die Punkte bei uns an der Jugendburg zu lassen. Und diese drei Punkte wären wiederum sehr wichtig im Kampf um die angestrebten Ziele. Aber nochmal – Ruhe bewahren! Die Saison ist lang, viele Spiele stehen noch an und alles kann sich entwickeln. Ach, was sag ich? Es WIRD sich entwickeln. Lasst uns dafür alles geben!

Euer Kevin


SV WESTFALIA GEMEN E.V.

Sportmarketing GbR

GmbH

Bedachungen Onnebrink

HEUER

BESTATTUNGSHAUS

Hemsteg-Schröder Neumühlenallee 21-23 46325 Borken-Gemen Tel. 02861 / 91746 - 91747

Frank Inhestern



U17-Junioren - Saison 2016/2017


1:2 1:6 2:5 1:2 3:2 3:2 1:1 1:0

Sonntag: 21.08.2016 - 15:00 Uhr SpVg Emsdetten - SC Münster SV Westfalia Gemen - VfL Senden SV Rot Weiß Deuten - DJK Eintracht Coesfeld SpVg Beckum - TSG Dülmen SC Preußen Lengerich - SV Burgsteinfurt SV Herbern - SV Eintracht Ahaus Grün-Weiß Nottuln - SV Borussia Emsdetten SV Mesum - SV Dorsten-Hardt

Sonntag: 28.08.2016 - 15:00 Uhr SV Borussia Emsdetten - SV Dorsten-Hardt SV Burgsteinfurt - SpVg Beckum TSG Dülmen - SV Rot Weiß Deuten DJK Eintracht Coesfeld - SV Westfalia Gemen VfL Senden - SpVg Emsdetten SC Münster - SV Mesum Grün-Weiß Nottuln - SV Herbern SV Eintracht Ahaus - SC Preußen Lengerich Sonntag: 04.09.2016 - 15:00 Uhr SpVg Emsdetten - DJK Eintracht Coesfeld SV Westfalia Gemen - TSG Dülmen SV Rot Weiß Deuten - SV Burgsteinfurt SpVg Beckum - SV Eintracht Ahaus SC Preußen Lengerich - Grün-Weiß Nottuln SV Herbern - SV Borussia Emsdetten SV WESTFALIA GEMEN E.V. - SC Münster SV Dorsten-Hardt SV Mesum Senden Sportmarketing- VfL GbR

Sonntag: 11.09.2016 - 15:00 Uhr SV Borussia Emsdetten - SC Münster SV Burgsteinfurt - SV Westfalia Gemen TSG Dülmen - SpVg Emsdetten DJK Eintracht Coesfeld - SV Mesum VfL Senden - SV Dorsten-Hardt SV Herbern - SC Preußen Lengerich Grün-Weiß Nottuln - SpVg Beckum SV Eintracht Ahaus - SV Rot Weiß Deuten Sonntag: 18.09.2016 - 15:00 Uhr SpVg Emsdetten - SV Burgsteinfurt SV Westfalia Gemen - SV Eintracht Ahaus SV Rot Weiß Deuten - Grün-Weiß Nottuln SpVg Beckum - SV Herbern SC Preußen Lengerich - SV Borussia Emsdetten SC Münster - VfL Senden SV Dorsten-Hardt - DJK Eintracht Coesfeld SV Mesum - TSG Dülmen

Sonntag: 25.09.2016 - 15:00 Uhr SV Borussia Emsdetten - VfL Senden SV Burgsteinfurt - SV Mesum TSG Dülmen - SV Dorsten-Hardt DJK Eintracht Coesfeld - SC Münster SC Preußen Lengerich - SpVg Beckum SV Herbern - SV Rot Weiß Deuten Grün-Weiß Nottuln - SV Westfalia Gemen HEUER SV Eintracht Ahaus - SpVg Emsdetten Sonntag: 02.10.2016 - 15:00 Uhr SpVg Emsdetten - Grün-Weiß Nottuln SV Westfalia Gemen - SV Herbern SV Rot Weiß Deuten - SC Preußen Lengerich SpVg Beckum - SV Borussia Emsdetten VfL Senden - DJK Eintracht Coesfeld SC Münster - TSG Dülmen SV Dorsten-Hardt - SV Burgsteinfurt SV Mesum - SV Eintracht Ahaus

09. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. Sonntag: 10.04.2016 - 15:00 Uhr xxxx

Sonntag: 17.04.2016 - 15:00 Uhr xxx

Sonntag: 24.04.2016 - 15:00 Uhr xxx

Sonntag: 01.05.2016 - 15:00 Uhr xxx

Sonntag: 08.05.2016 - 15:00 Uhr xxx

Bedachungen Onnebrink GmbH

SPIELPLAN LANDESLIGA STAFFEL 4 - HINRUNDE

01. 02. 03. 04. 05. 06. 07. 08. Sonntag: 14.08.2016 - 15:00 Uhr SV Borussia Emsdetten - SV Mesum SV Burgsteinfurt - SV Herbern TSG Dülmen - SC Preußen Lengerich DJK Eintracht Coesfeld - SpVg Beckum VfL Senden - SV Rot Weiß Deuten SC Münster - SV Westfalia Gemen SV Dorsten-Hardt - SpVg Emsdetten SV Eintracht Ahaus - Grün-Weiß Nottuln

Frank Inhestern

Sonntag: 16.05.2016 - 15:00 Uhr xxx

Sonntag: 22.05.2016 - 15:00 Uhr xxxx

Sonntag: BESTATTUNGSHAUS Hemsteg-Schröder

xxx

Neumühlenallee 21-23 46325 Borken-Gemen Tel. 02861 / 91746 - 91747

29.05.2016


4. SENIOREN - KREISLIGA C

jedoch die Köpfe nicht hängen und er-

Team, konnte sich gegen die gutste-

höhte das Tempo. Nach einem tollen

hende Marbecker Defensive aber nicht

Zuspiel konnte Westfalia-Torjäger Mar-

durchsetzen, so vergab der eingewech-

Am vergangenen Sonntag musste die

cel Schmitz vor dem gegnerischen Tor

selte Stephan Neumann aus aussichts-

Viertganitur der Westfalia beim FC Mar-

nur noch durch ein Foulspiel gestoppt

reicher Position (75.). Die Nachspielzeit

beck 2 ran und rettete mit einem späten

werden, welches einen Platzverweis

war in der Kreisliga-Partie bereits an-

Treffer das 1:1-Unentschieden.

und Foulelfmeter zur Folge hatten. Die

gebrochen, als Heinrich Rudt den Ball

In der Anfangsphase taten sich beide

Chance vom Punkt vergab Matthias

auf Fabian Salz durchsteckte und dieser

Mannschaften schwer ins Spiel zu kom-

Espendiller und so gingen die Gemener

eiskalt zum 1:1 verwertete und damit

men. Als es der Westfalia zunehmend

mit einem knappen Rückstand in die

der Gemener Westfalia am Ende einen

gelang mehr Druck aufzubauen, gingen

Halbzeitpause.

Punkt rettete, obwohl dies insgesamt zu

die Marbecker durch Patrick Vorholt mit

Im zweiten Durchgang war die Elf von

wenig war, wie auch Spielertrainer Mi-

1:0 in Führung (20.). Die Vierte ließ

der Jugendburg das spielbestimmende

chael Wedmann bestätigte.

Tabellenplatz:

Tor in der Nachspielzeit rettet der Vierten den Punkt

Aufstellung:

Tore:

Sieverding - Bölker, Rottstegge (35.

1:0 Patrick Vorholt (20.)

Rudt),

1:1 Fabian Salz (90.)

FC Marbeck II

Tore:

- SV Westfalia Gemen IV

1:1 (1:0)

6.

9:7 Tore

Hante

(25.

Kamperschroer),

Demming (46. Neumann), Fels, Espendiller, Schmitz, Wedmann, Albers

(FF)

23


Frank Inhestern Borkener Straße 9 46348 Raesfeld frank.inhestern@signal-iduna.net

Telefon : 0 28 65/2 02 5116 Mobil : 01 74/8 88 80 24 Fax : 0 28 65/2 02 51 20

TRAUMRINGE Bei uns finden Sie die „Richtigen“! FISCHER T R A U R I N G E SINCE 1919

Unser Service für Kreative Individuelle Trauringe selbst gestalten www.konfischerator.de

Der Juwelier an der Goldstrasse, Borken Telefon 0 28 61/23 94 · www.juwelier-wilgenbus.de


WESTFALIA-TEAM DER WOCHE

U17-Junioren mit gutem Start in die Saison Beim dritten Heimspiel der Landesli-

Aufgaben übernimmt. Dem Trainerteam

erste Auftritt auf dem heimischen Sport-

ga-Elf sind die U17-Junioren das West-

steht in diesem Jahr ein gutes Mix aus

gelände. Mit 7:2 wurde der Nachwuchs

falia-Team der Woche, welches vom

Spielern des Jung- und Altjahrgangs zur

von ETuS Haltern besiegt und diese zwei

Sponsor des Spieltages, der BOMA Ma-

Verfügung. Komplettiert wird der Kader

Auftaktsiege bringen der Westfalia aktu-

schinenbau GmbH, unterstützt wird.

schließlich durch die Neuzugänge Jakob

ell den zweiten Tabellenplatz ein, hinter

Bereits im zweiten Jahr betreut das Trai-

Deckers (JSG Borken-Hoxfeld), „Torhü-

dem SV Schermbeck.

nerteam Jan Winking und André Kemper

terriese“ Tim Lange, Jannis Knuf (beide

Auch im dritten Pflichtspiel der Saison,

die B-Jugend des SV Westfalia Gemen,

VfL Ramsdorf), sowie den umgesiedelten

dem Kreispokal, ließen sich die Geme-

welche erneut in der Kreisliga A an den

Mohammad Alizada. Der Mannschaft

ner nicht stoppen und bezwangen den

Start geht. In der Spielzeit 2015/2016

auf unbestimmte Zeit fehlen wird Julian

SV Schwarz-Weiß Lembeck mit 4:1 (sie-

belegte die Winking-Elf den sechsten

Ochmann, der sich in der Vorbereitung

he Spielbericht Kreispokal Seite 33) und

Platz in der Endabrechnung. Die U17

einen erneuten Kreuzbandriss zugezo-

zogen in die dritte Pokalrunde ein.

unterstützte aber besonders in der

gen hat.

An diesem Wochenende gastiert der

Schlussphase der vergangenen Spielzeit

In diesem Jahr ist die Winking-Elf gut in

Nachwuchs vom Metzelder-Club TuS

die U19-Junioren, um den Klassenerhalt

die Saison gestartet. Am ersten Spieltag

Haltern im Stadion an der Jugendburg

in der Bezirksliga zu sichern, aber zum

siegten die Blau-Weißen mit 4:0-Toren

und dies wird für die Hausherren eine

Leidwesen einer besseren eigenen Plat-

bei der JSG Weseke/Südlohn/Oeding.

Standortbestimmung, denn auch die

zierung. Auch in dieser Spielzeit steht

Julius Gerster und Simon Thröner trugen

TuS-Elf konnte die beiden ersten Partien

dem Trainerteam mit Edgar Winking ein

sich doppelt in die Torjägerliste ein.

gewinnen und rangiert direkt hinter der

Betreuer zur Seite, der unterstützende

Ebenso erfolgreich gestaltete sich der

Westfalia auf Rang drei.

(MB)

25


HansestraĂ&#x;e 40 46325 Borken Tel.: (0 28 61) 92 44 70

www.getraenke-vosskamp.de e-mail: info@getraenke-vosskamp.de


NEUES VON UNSEREN SPONSOREN

Stadtwerke Borken verlängern Partnerschaft Anfang September erhielt der SV West-

schäftsführer der Stadtwerke Borken,

ein ausgetauscht und im Anschluss die

falia Gemen Besuch vom Hauptspon-

Herrn Hilkenbach, und Herrn Deppen

langjährige Partnerschaft um ein wei-

sor, der Stadtwerke Borken/Westfalen

(Kommunikation/Marketing).

teres Jahr verlängert. „Wir freuen uns,

GmbH.

Nach einem ausführlichen Rundgang

dass die Stadtwerke Borken mit uns ge-

Auf der Sportanlage an der Jugendburg

über die Gemener Sportanlage und der

meinsam in die Zukunft gehen und West-

empfingen der 2. Vorsitzende Jörg Vor-

eingehenden Besichtigung der Baumaß-

falia Gemen weiterhin unterstützen“, so

holt, Marketingkoordinatior Uwe Lech-

nahme Kunstrasenplatz, wurden Infor-

Jörg Vorholt nach der offiziellen Unter-

tenburg und die beiden Geschäftsführer

mationen über den Gemener Sportver-

schrift.

(MB)

der Sportmarketing GbR, Hans-Jürgen Göbbels und Ludger Epping, den GeInformationen zum Sponsor: Stadtwerke Borken/Westf. GmbH Ostlandstraße 9 46325 Borken E-Mail : info@stadtwerke-borken.de Telefon : 0 28 61/9 36-0 Fax

: 0 28 61/9 36-1 00

Hotline : 08 00/9 36 00 00

(kostenlos)

Hans-Jürgen Göbbels, Jörg Vorholt, Uwe Lechtenberg, Herr Hilkenbach und Ludger Epping

27



U15-JUNIOREN - SPIELTAG IN DER NACHLESE

„Eine schöne Momentaufnahme, mehr nicht“ VfB Hüls - SV Westfalia Gemen U15 2:4 (0:2) Der U15-Nachwuchs ist auch auswärts erfolgreich. Mit einem 4:2-Auswärtserfolg traten die Schützlinge von Fabian Jansen und Christopher Albring am Samstag die Heimreise vom VfB Hüls an. Im Duell gegen den Marler Werksclub waren Alexander Bilski (2), Jelke Elferink und Sommer-Neuzugang Luca Schwarzig erfolgreich. Am Hülser Badeweiher erwischte der Westfalia-Nachwuchs einen Start nach Maß. Nach zwei Zeigerumdrehungen brachte der von Jonas Gesing in Szene gesetzte Alexander Bilski seine Farben mit 1:0 in Front. Mit der Führung im Rücken trat der Westfalia-Nachwuchs noch selbstbewusster auf und stand einer nun

„Danach haben wir allerdings das Fuß-

sehr nervös wirkenden VfB-Elf gegen-

ballspielen eingestellt und den Gegner

über. Die logische Konsequenz aus der

unnötig zurück ins Spiel gebracht“, so

inzwischen auch optischen Überlegen-

U15-Chef Christopher Albring nach

heit war der zweite Westfalia-Treffer.

Spielschluss. Die Folge waren die An-

Luis Bollenberg spielte Jelke Elferink frei,

schlusstreffer der Gastgeber zum 1:4

der zur viel umjubelten 2:0-Pausenfüh-

bzw. 2:4. „Das darf in dieser Art und

rung traf (33.).

Weise nicht passieren“, monierte Al-

Nach dem Pausentee zeichneten sich

bring nach Spielschluss die fehlende

Paralleln zum Spielbeginn ab. Denn er-

Konzentration seiner Jungs, spricht aber

neut war das Spiel nur wenige Minuten

insgesamt von einem verdienten Aus-

alt, als die Westfalia ein drittes Mal zu-

wärtssieg, der auch weitaus deutlicher

schlug. Jelke Elferink war im Strafraum

ausfällen hätte können.

regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälli-

Die Tore hat sich der Westfalia-Nach-

gen Foulelfmeter setzte Alexander Bilski

wuchs hoffentlich für die kommende

sicher in die Maschen des VfB-Gehäu-

Woche gespart. Dann reist man zum Li-

ses. Zittern hieß es wenige Minuten spä-

ga-Zweiten SV Schermbeck. Tabellarisch

ter auf der Gegenseite, als der VfB aus

ist es ein absolutes Spitzenspiel, haben

der Distanz sein Glück versuchte und

sich die Gemener doch nach einem tol-

Westfalia-Schlussmann

Göttling

len Saisonstart an die Ligaspitze gesetzt.

ein erstes Mal wackelte. Eine vermeint-

„Eine schöne Momentaufnahme, mehr

0:3 Alexander Bilski (38.)

liche Entscheidung besorgte dann Luca

nicht“, ist man sich an der Jugendburg

0:4 Luca Schwarzig (55.)

Schwarzig, der eine Viertelstunde vor

bewusst, dass alsbald auf andere Zeiten

1:4 VfB Hüls

Schluss die Führung auf 4:0 ausbaute.

einkehren können.

2:4 VfB Hüls

Felix

(JS)

Tore: 0:1 Alexander Bilski (2.) 0:2 Jelke Elferink (33.)

Aufstellung: Göttling - Wenzel, Vaalbrock, Meye, Potthoff (45. Thomzik) Veith (56. Gojkovic), Rieswick (36. Schwarzig), Bollenberg , Elferink, Bilski (61. Südholt)

29


BESTATTUNGSHAUS

Hemsteg-Schröder Neumühlenallee 21-23 46325 Borken-Gemen Tel. 02861 / 91746 - 91747


BEZIRKSLIGA STAFFEL 6 - AKTUELLER SPIELTAG UND TABELLE

TABELLE BEZIRKSLIGA Platz Mannschaft

31

SPIELTAG

Spiele

S

U

N

Torverhältnis

Pkt.

03. Spieltag

17.09.2016 - 15 Uhr

01. SV Westfalia Gemen

2

2

0

0

9:2

6

SV Schermbeck

- SV Westfalia Gemen

02. SV Schermbeck

2

1

1

0

18 : 1

4

SV Horst-Emscher

- SG Wattenscheid II

03. SpVgg. Erkenschwick

2

1

1

0

6:1

4

SC Weitmar 45

- SG Coesfeld 06

04. DSC Wanne-Eickel

2

1

1

0

3:1

4

SpVgg. Erkenschwick - VfB Hüls

05. SC Weitmar 45

2

1

1

0

3:2

4

SW Röllinghausen

- DJK TuS Hordel

06. SV Gescher

2

1

0

1

19 : 5

3

SV Gescher

- DSC Wanne-Eickel

07. DJK TuS Hordel

2

1

0

1

7:4

3

08. SV Horst-Emscher

2

1

0

1

3:4

3

09. SG Wattenscheid 09 II

2

0

1

1

2:3

1

10. VfB Hüls

2

0

1

1

3:5

1

11. SG Coesfeld 06

2

0

0

2

0 : 10

0

1. Alexander Bilski

Westfalia Gemen

5

12. SW Röllinghausen

2

0

0

2

0 : 35

0

2. Luca Buttler

SV Schermbeck

5

3. Ayman Hammoud

SV Gescher

5

4. Raphael Lübbering SV Schermbeck

4

5. Lukas Marsfeld

4

SV Schermbeck


SV WESTFALIA GEMEN E.V. Sportmarketing GbR

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Sponsoren für die großartige Unterstützung und wünschen den Mannschaften viel Erfolg! Wir sind Ihr Partner für - Wir werben für Sie! Sprechen Sie uns an und wir zeigen Ihnen eine für Sie Passende Lösung Kontakt: sportmarketing-gbr@westfalia-gemen.de

Ahauser Str. 119, Borken-Gemen Tel. 02861/9249949 www.salzgrotte-gemen.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10-19 Uhr, Sa. 10-15 Uhr

Besonders empfehlenswert ist ein Besuch in unserer Salzgrotte bei: • Allergien • Rheumatischen Erkrankungen • Atemwegsbeschwerden • Stress & Depressionen • Immunsystemschwäche • Erschöpfung & Schlafstörungen • Hauterkrankungen • Herz- & Gefäßkrankheiten • Kopfschmerzen / Migräne • Entspannung / Relaxen


JUGEND - UND NACHWUCHSABTEILUNG

Auch im Kreispokal gelten die eigenen Gesetze Am vergangenen Mittwoch starteten

Ganz anders agierten die U17-Junio-

die U15-, U17- und U19-Junioren in

ren um Linienchef Jan Winking, die auf

der zweiten Runde im Kreispokal. Be-

dem heimischen Sportgelände den SV

reits nach dem ersten Spiel war für die

Schwarz-Weiß Lembeck empfingen und

U15-Junioren der Kreispokal schon wie-

früh durch Simon Thröner in Führung

der Geschichte, während die U17 und

gingen. Die Gäste aus Lembeck konnten

U19 ihre Aufgaben meisterten.

nach einer guten halben Stunde ausglei-

Die U15 traten beim A-Ligisten SC Reken

chen, ehe die Hausherren im zweiten

an und dort erwartete die Elf von der

Durchgang durch Treffer von Julius Gers-

Jugendburg ein hochmotivierter Gegner,

ter, Simon Thröner und Jakob Deckers

der der Gemener Westfalia alles abver-

die Oberhand behielten und mit einem

langte. Nach zwei torlosen Halbzeiten,

4:1 in die nächste Runde einzogen.

in denen die Gäste in Blau-Weiß nie

Auch der älteste Gemener Nachwuchs

richtig in das Spiel fanden, gingen es in

erreichte die nächste Pokalrunde, muss-

die Verlängerung und danach in das Elf-

te beim SC Reken aber bis ins Elfme-

meterschießen. Dort behielten die Reke-

terschießen. Nach regulärer Spielzeit

ner die Oberhand und Neu-Bezirksligist

stand es 1:1-Unentschieden, ehe im

Westfalia Gemen musste eine derbe Enttäuschung verkraften und die bekannten Pokalgesetze am eigenen Leib erleben.

Elfmeterschießen Lennart Dillhage im Traf früh für die U19-Junioren: Marco Opperbeck

Westfalia-Gehäuse mit zwei gehaltenen Elfmetern zum Matchwinner wurde.

(MB)

33


BROKAMP GmbH

ERFASSUNG - AUFBEREITUNG fleischlicher ROHSTOFFE Uhlenstegge 20 • 46325 Borken • Tel.: 0 28 62/58 86-0 • Fax: 0 28 62/58 86-22 E-Mail: brokamp-borken@t-online.de

Feierlichkeiten aller Art Partyservice Biergarten Festsaal

Neumühlenallee 27 • 46325 Borken-Gemen • Tel.: 0 28 61 / 67 35 4 • Mobil: 01 75/6 94 10 56 Öffnungszeiten Küche: 11.30 bis 14 Uhr und 17 bis 22 Uhr • Montag und Dienstag Ruhetag


NEUES VON UNSEREN SPONSOREN

Tag der offenen Tür bei BOMA MASCHINENBAU BOMA Maschinenbau GmbH präsen-

hat sich das Unternehmen einige Beson-

der

tiert sich am Sonntag den 18. Septem-

derheiten einfallen lassen. Nicht nur,

des verfahrbaren Palettenregals erhöht

ber von 11:00 bis 18:00 Uhr am neuen

dass jeder einen Blick hinter die Kulissen

sich auf 780. Und auch im neu gestalte-

Standort der Öffentlichkeit.

werfen kann - man bekommt sogar Ge-

ten Bereich der Oberflächenbehandlung

Nach Planung, Bau und Umzug des neu-

schenke: Auf den modernen Maschinen

kann das Unternehmen mit aktuell rund

en Betriebsgebäudes im Hendrik-de-Wy-

drehen und fräsen die Mitarbeiter den

80 Mitarbeitern ab sofort Bauteile mit

nen-Gewerbepark und Schließung des

ganzen Tag über wahlweise einen Han-

noch größeren Abmessungen bearbei-

alten Standorts lädt das Unternehmen

dyhalter oder ein „Mensch ärgere dich

ten als bisher.

alle Interessierten herzlich ein das Unter-

nicht“-Spiel. Daneben gibt es geführte

nehmen in ungezwungener Atmosphäre

Betriebsrundgänge durch die Fertigung,

kennenzulernen.

eine XXL-Carrerabahn von 6 x 4m so-

Für den Tag der offenen Tür am Sonntag

wie neben der Hüpfburg für die Kleinen

Wann? Sonntag, 18.09.2016 11-18 Uhr

Europalettenstellplätze

auch einen Imbiss und Getränke. Am neuen Standort beträgt die Produktionsfläche auf dem 25.666m ² großem Firmengelände nun ca. 5.100 m². Es er-

Wo? BOMA Maschinenbau GmbH Alter Kasernenring 20 46325 Borken

› Kanalsanierung & Kanalreinigung › Dichtheitsprüfung › Straßenbau › Garten- und Landschaftsbau › Abbrucharbeiten

höhen sich mit der Inbetriebnahme neuer Bearbeitungsmaschinen die maximal bearbeitbaren Abmessungen in der Zerspanung auf bis zu 10 Meter. Die Zahl

› Forstarbeiten › Erdarbeiten › Ausschachtungen › Kellerabdichtungen › Grundwasserabsenkung

Dülmener Weg 60 . 46325 Borken . Telefon 0178 / 8809810

www.kanalservice-wansing.de

BOMA Maschinenbau GmbH

innerhalb

35


www.optik-schlattmann.de • info@optik-schlattmann.de

Johanniterstraße 8 • 46325 Borken • Tel. 0 28 61/34 20


PROJEKT KUNSTRASEN

Mit vereinten Kräften kommt Westfalia dem Ziel näher Getreu dem Motto „Stein um Stein“

schon die Größe vom Kunstrasenfeld

tungen auf die nächsten Eigenleistun-

nimmt auf dem Sportgelände des SV

und der dahinterliegenden zusätzlichen

gen ausführten. Am Samstagmorgen

Westfalia Gemen im Augenblick der

Trainingsfläche aus Naturrasen zu er-

um 6:30 Uhr rückten die ersten Westfa-

neue Kunstrasenplatz seine Formen an.

kennen. Dies war schon für alle Fußbal-

lia-Einsatzkräfte an und begannen die

Nach dem Anfang Juli der Tennenplatz

ler - ob klein oder groß - ein wichtiger

Pflasterarbeiten in Eigenregie umzuset-

in Eigenleistung durch die Westfalia-Fa-

Meilenstein, denn nun wussten alle, wo

zen. „Wir haben heute knapp 250 Qua-

milie zurückgebaut und im Anschluss der

das neue künstliche Geläuf positioniert

dratmeter verlegt. Im Vorfeld hatten wir

alte Spielbelag abtransportiert wurde,

wird. Nach dem die Randsteine, die das

150 kalkuliert“, so Werner Alferding.

konnte Anfang August das ausführende

endgültige Spielfeld begrenzen gesetzt

Nicht nur am Boden, sondern auch in

Weseker Unternehmen Niehaus GmbH

wurden, konnten auch die Pfosten für

der luftigen Höhe wurde gearbeitet.

& Co. KG das Zepter für den Bau des

den späteren Ballfangzaun in die Erde

Dank der freundlichen Unterstützung

künstlichen Geläufes übernehmen.

eingelassen werden, ebenso die seitli-

der Rettungswache Borken wurden die

Zunächst

Basisarbeiten

chen Befestigungen für die Werbeban-

Scheinwerfer der Lichtmasten neu ausge-

durchgeführt und die Grundschichten

den. Neben diesen Arbeiten wurden

richtet, um eine optimale Ausleuchtung

inklusive

wurden

die

auch die nächsten Schichten für das

der neuen Platzanlage zu garantieren.

Die Funktionsfähigkeitsprüfung wurden

neue Spielfeld aufgebracht.

Auch unter Woche legten die Ballkünst-

ebenfalls mit einem positiven Ergebnis

Dies war gleichzeitig auch der Start-

ler nochmal die Hände an und brachten

abgeschlossen. Während dieser Bau-

schuss für die Gemener Fußballer, die

weitere Pflastersteine in die richtige Po-

arbeiten war mit rot-weißen Stangen

bereits am Freitagabend die Vorberei-

sition.

Drainage

wurden

verlegt.

(MB)

Mit Patenschaft unterstützen: Der Bau vom neuen Kunstrasen ist in vol-

rasen entstehen, die für mehr Entlastung

lem Gange, aber bei weitem noch nicht

der gesamten Trainingsflächen sorgen

abgeschlossen. Um den neuen Sport-

soll. Des Weiteren laufen im Hintergrund

platz um den ein oder anderen Zusatz

noch weitere Planungen und Prüfungen

erweitern zu können und die Belastung

auf Umsetzbarkeit. Jeder kann sich be-

für den Gemener Sportverein zu redu-

reits ab 10,00 Euro eine Patenschaft

zieren, werden weiterhin Patenschaften

sichern und damit die Umsetzung ver-

für den Kunstrasenplatz vergeben. Hin-

einfachen.

ter dem künstlichen Spielfeld soll noch

Weitere Infos:

eine weitere Trainingsfläche aus Natur-

kunstrasen.westfalia-gemen.de

37


IMPRESSUM Kleinbus zu mieten.

Herausgeber: Sportmarketing GbR für SV Westfalia Gemen 1927 e.V. Brümmerstraße 2, D-46325 Borken-Gemen sportmarketing-gbr@westfalia-gemen.de www.westfalia-gemen.de

Hans-Jürgen Heuking Telefon: 0 28 61/40 59

Vorstand: Präsident: Wolfgang Hummelt - E-Mail: info@westfalia-gemen.de Redaktion: Markus Beyersdorf (MB) Julian Seggebäing (JS) Kevin Scheuren (KS) Jan-Philipp Demming (JPD)

Georg Geers (GG) Dennis Müssner (DM) Thomas Schwerhoff (TS) Felix Fels (FF)

Fotos: Borkener Zeitung (BZ) Uwe Lechtenberg (UL) Markus Beyersdorf (MB) Layout & Umsetzung: Markus Beyersdorf - E-Mail: stadionmagazin@westfalia-gemen.de Druck: Druckerei Lage GmbH Hohe Oststraße 65, D-46325 Borken Tel.: +49 (0) 28 61 - 24 86

Graf-Jobst-Weg 5 • 46325 Borken-Gemen

info@druckerei-lage.de www.druckerei-lage.de


WESTFALIA-ABTEILUNG: TURNEN/BURGLAUF

Simon Janzen und Gudrun Kaß siegen beim Jubiläum Die einen mögen die Angebotsbreite

lix Knüwer vom FC Victoria Heiden und

vom SV Benediktushof die Königin des

der Lauflängen, die anderen die Unter-

Ralf Segbers vom SuS Stadtlohn kom-

Burglaufes. 10 Mal stand sie auf dem

schiedlichkeit der Straßenbeläge. Viele

plettierten das Siegertrio über die lange

Treppchen, entweder beim 10 km Lauf

lieben den Mix aus Volksfest und Spor-

Distanz. Beim 5-km-Jedermannlauf stan-

oder beim 5 km Lauf. Die sportlichen Er-

tevent und „Petrus“ das Wetterpotpourri.

den Simon Janzen, Andrej Kubani und

folge der Schüler der Cordulaschule ge-

All dies beinhaltet der alljährige Bur-

Leon Sausenthaler auf dem Treppchen.

hen auch dieses Jahr wieder in die Wer-

glauf des SV Westfalia Gemen.

Gudrun Kaß von der SG Borken lief zu-

tungen für die Klassenpokale ein. Die

Zum 10. Mal fiel der Startschuss für das

erst die zweitbeste Zeit beim 5-km-Lauf,

Verleihung der Preise und Pokale geht

kleine, aber feine Laufevent an der Ju-

um anschließend den 10-km-Lauf zu

in Kürze über die Bühne. Alle Ergebnis-

gendburg in Gemen und feierte somit

gewinnen. Maria Parthe und Ida We-

se können auf der Internetseite des SV

sein erstes Jubiläum. Die sportlichen

strick vervollständigten das Siegertrio im

Westfalia Gemen abgerufen werden.

Fakten können sich sehen lassen: 346

kürzeren Lauf. Marion Schlüter-Michels

Zu Höchstleistungen bereit, waren auch

Läuferinnen und Läufer überquerten die

und Petra Tenhaken, ebenfalls von der

die über 100 Helfer der Westfalia-Fa-

Ziellinie und erhielten den wohlverdien-

SG Borken, standen mit Gudrun Kaß auf

milie am Veranstaltungstag. Es hieß die

ten Applaus der anwesenden Zuschau-

dem Podest beim 10-km-Lauf.

Anmeldungen zu koordinieren, die Tech-

er und Urkunde, die Sieger auch noch

Mit Blick auf alle 10 Veranstaltungen

nik zu organisieren, die Richtungen zu

Pokale. Zum zweiten Mal gewann Si-

fällt jedoch ein Name ins Auge: Ste-

weisen, den Hunger und Durst zu stillen

mon Janzen vom LEX Bocholt Running

fan Stroick. Der Gemener gewann den

und die Spiellust zu bändigen. Allen hel-

Team das Double, also den 5 km und

Hauptlauf über 10 km sechs Mal in

fenden Händen sei hiermit gedankt.

10 km-Jedermannlauf an einem Tag. Fe-

Folge. Bei den Damen ist Maria Parthe

39


r r i i W W n n e e k k cc ü ü ! r r ! n n dd e e m m u aau D D d diiee

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.. W ir machen eg frfrei. ei. Wir machenden denWWeg Was eibt, wir helf en Ihnen Was auch auch immer immerSie Sieantr antreibt, wir als als selbstständige selbstständigeGenossenschaftsbank GenossenschaftsbankininGemen Gemen helfen Ihnen,, Ihre Ihre Wünsche Wünsche und eichen. Das erpflichtung als olksbank . Dazu und Ziele Ziele zu zuerr erreichen. Das ist ist unser unserGrundprinzip Grundprinzip,, unsere unsere VVerpflichtung alsVVolksbank. Dazu zählt zähltauch auch,, dass dass unsere en KKurs urs mitbestimmen unsere Mitglieder Mitgliederaktiv aktivüber überunser unseren mitbestimmenkönnen können.. Überzeugen ÜberzeugenSie Siesich sicham ambesten bestenselbst selbst.. Beim Beim persönlichen äch, am .vb-gemen .de persönlichen Gespr Gespräch, am Telefon Telefon (02861 (028619215 92150)0) oder oder online online:: www www.vb-gemen.de