FRIZZ Das Magazin Frankfurt Juni 2023

Page 1

Das Magazin für Frankfurt & Vordertaunus Gratis

Wo du dich jeden Tag für gute Bildung stark machst.

Dein Einsatz.

Als pädagogische Fachkraft. Für die Kinder dieser Stadt.

Gute Bildung verdient die besten Rahmenbedingungen: jobs.kitafrankfurt.de

Weitere Informationen auf Seite 44.

Festival Theater der Welt 2023 ERDE. VERWOBENES LEBEN

PERSPEKTIVEN

Ausstellung in der Kunststiftung DZ BANK

SOMMER

Open-air-Events im Juni

››
6
ANZEIGE
2023
ZUSATZKONZERT
TICKETS AB 20 EUR ONLINE: WWW.NOAF.DE // WWW.STAHLZEIT.COM EST. 2005
OPEN
LAYOUT: SABINE BOTTLER UNBEELIEVABLE.DE FOTO: STAHLZEIT © JANA BRETERNITZ
Rammstein Tribute Show
AM 24.08.
NEUBORN
AIR Festival
frizz-frankfurt.de FRIZZ INHALT 24 FRIZZ KALENDER 48 Veranstaltungen im FRIZZ-Land 61 Kleinanzeigen 61 Impressum RUBRIKEN 04 PANORAMA FRIZZ präsentiert: La Grande Belleza, Wolken im Sinclair Haus, Nippon Filmfestival 16 GASTRO Motvu, Broed & Elya’s Café 18 PEOPLE Paulskirchenfest, Mike Josef & „Bomber“ 34 FILM Franck Dubosc „Die Rumba-Therapie“ 36 MUSIK FRIZZ präsentiert Wincent Weiss 38 CLUB & LQBTQ Saravá Tanztee & Ballroom – Code Queer 41 LITERATUR Bad Homburger Poesie- & Literaturfestival 42 KUNST Female Perspectives & Kunsttipps 43 BÜHNE Solastalgia & Theaterbox 44 ARBEITSWELT Kita Frankfurt & Tipps aus der Arbeitswelt 46 AKTIV Frankfurter Runden, J.P. Morgan Challenge 62 EXIT 20 Jahre Velotaxi THEMEN 20 PERSPEKTIVWECHSEL Festival Theater der Welt 2023 22 ES GEHT UMS GANZE 100 Jahre Institut für Sozialforschung 24 ERDE. VERWOBENES LEBEN FRIZZ präsentiert: Neue Ausstellung in der Kunststiftung DZ BANK 26 SOMMERFEELING Open-Air-Events im Juni 30 EINTAUCHEN IN DIE ZUKUNFT Eurobike Festival Days 32 GENUSS UNTER FREIEM HIMMEL Schöne Terrassen in und um Frankfurt 30 20 26 32 24. AUGUST- 03. SEPTEMBER SUZI QUATRO LIVE OPENAIR FRIEDBERG OPEN AIR SOMMER SEEWIESE JOHANNES OERDING JOHANNES OERDING FREITAG 23.06. ROLAND KAISER KAISER SONNTAG 25.06. ROLAND JUST WHITE JUST WHITE SAMSTAG 24.06. FFH FFH 14.07. MARBURG•SCHLOSSPARK TICKETSUNDWEITEREINFORMATIONENERHÄLTLICHIMHAUSDERKARTENIMDÜRERHAUS, GIESSENER ALLGEMEINE, TOURISTINFORMATION, BEI ALLEN BEKANNTEN VORVERKAUFSSTELLEN UND WWW.FRIEDBERG-OPENAIR.DE SOWIE BEI ALLEN BEKANNTEN VORVERKAUFSSTELLEN TICKETS UND WEITERE INFORMATIONEN UNTER WWW.MARBURGER-SOMMERNAECHTE.DE AUSVERKAUFT MICHAEL PATRICK KELLY CLUESO LUCIANO POWERWOLF KISSIN´DYNAMITE & WARKINGS SPECIAL GUESTS: REVOLVERHELD DIEFANTASTISCHEN VIER ZUSATZTERMIN SPECIALGUEST IAN HOOPER MADSEN ROGERS ROYAL REPUBLIC SPECIAL GUESTS: FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE equinox

EINE ITALIENISCHE REISE IM FORTUNA IRGENDWO LA GRANDE BELLEZZA

›› 22.6., Fortuna Irgendwo, Frankfurt

La Grande Bellezza – Die große Schönheit von Paolo Sorrentino 2013. Das war eine rauschhafte Opulenz gepaart mit sinnloser Dekadenz, die Generation Martini konnte noch feiern, als gäbe es kein Morgen. Political correctness war noch nicht erfunden und Sex gehörte allgegenwärtig dazu. Atmosphärisch befinden wir uns in der Sorglosigkeit des Dolce Vita, natürlich dort, wo dem Genuss noch der richtige Stellenwert beigemessen wurde, in bella Italia. Mondäne Lebensart auf italienische Weise. Und so soll am 22. Juni im Fortuna Irgendwo auch gefeiert werden. Hier heißt es, sich in Schale zu schmeißen, um gesehen zu werden! Mit GASTONE und the flat caps heizen gleich zwei Live-Bands italienisch ein. Zeit- und stilechte Tänzerinnen sorgen für das klassische „Golden-sixties-feeling“ und ein DJ füllt die Lücken mit italienischer Leichtigkeit. Schön sind auch die Bilder, bei deren Entstehen die Gästeschar live dabei sein wird, eine Hommage an die tabulose Kunst des Dolce Vita. Wir erwarten den Sonnenschein für bella Italia in Frankfurt, dann lässt es sich im Fortuna Irgendwo, mit geöffnetem Dach und Outdoorbar, wunderbar leicht und sommerlich, eben italienisch feiern.

FRIZ Z verlost 3 x 2 Tickets. Teilnahme via E-Mail an gewinnspiele@frizz-frankfurt.de oder Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.6.2023.

DISKUSSION: DIE BEDEUTUNG PROVOKANTER AKTIONEN FÜR DEN POLITISCHEN PROTEST

Provoziert!

›› 5.6., Club Voltaire, Frankfurt, 19 Uhr

Die „Letzte Generation“ ist in aller Munde. Ihre Aktionen polarisieren – und viele derer, die Macht oder Kapital in ihren Händen halten, schimpfen auf die Aktivist:innen. Neben strafrechtlichen Drohungen fordern sie, zu zurückhaltenderen Aktionsformen zurückzukehren. Doch: Braucht politischer Protest die direkte Aktion, ein provokantes, aufmerksamkeitserzeugendes Eingreifen in die gesellschaftlichen Abläufe? Was wären die Atomproteste ohne Schienenblockaden und Bauplatzbesetzungen gewesen? Was der Widerstand gegen die Agrogentechnik ohne Feldbefreiungen und -besetzungen? Wo ständen wir in der Kohleausstiegsdebatte, wenn es die Besetzung des Hambacher Forstes und die Baggerbesetzungen nicht gegeben hätte? „Direkte Aktion ist nicht alles, aber ohne kreative, provokante Protestformen ist alles nichts“, sagt Jörg Bergstedt, seit fast 45 Jahren in solchen Aktionen selbst aktiv und als Journalist, Buchautor und Aktionsausbilder auch in der strategischen Entwicklung von Aktionsformen tätig. In seinem Vortrag wird er an Fallbeispielen zeigen, welche Bedeutung provokante Aktionen in der Vergangenheit hatten – und warum sie auch in Zukunft nötig sein werden. Und er wird sein neuestes Buch zum Thema vorstellen. „Provoziert! Die Bedeutung provokanter Aktionen für den politischen Protest“ (Büchner-Verlag, 19 €, ISBN 978-3-96317-347-9).

WORKSHOP IM MOUSONTURM  ANTANZEN mit Mabe

›› 10.6., Mousonturm, Frankfurt, 17-18.30 Uhr, 10 €, mousonturm.de

In den 80er Jahren entwickelte sich die House-Kultur in den USA aus den Einflüssen der afro- und latingeprägten Funk- und Disco-Ära der späten 1970er Jahre. „Clubheads“ (Clubgänger:innen) und Tänzer:innen mit unterschiedlichen Backgrounds tanzten nächtelang zusammen im Austausch und kreierten über die nächsten Jahrzehnte ein Tanz-Genre mit vielseitigen Einflüssen aus Tapdance, Salsa, Capoeira, Breakdance, Contemporary, Jazz u.v.m. Charakteristisch für das Bewegungsbild ist rhythmische Footwork (Fußarbeit) und ein fließender, weicher, hochtreibender Bewegungsfluss im Oberkörper (vielerseits auch als „Jacking“ benannt), der sich auch mit Überleitungen in vielseitige Floorwork (Bodenarbeit) erweitern lässt. Klingt anspruchsvoll und ist doch erlernbar. Markus Becker, in der urbanen Tanz-Community auch bekannt als „Mabe“ (Foto), beschäftigt sich bereits seit 2001 leidenschaftlich und intensiv mit den Tanzstilen Breaking, Popping und HipHop-Freestyle. Später, im Jahr 2007, kam dann noch die Liebe für House hinzu, der sich bis heute zu seinem Lieblingsstil und seiner Stärke entwickelt hat. Seit 2003 gibt er Tanzkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Am 10. Juni lädt er ein zum Workshop für Einsteiger:innen und alle, die Spaß und Freude am Tanzen zu elektronischer Musik haben.

04 Juni 2023 ›› FRIZZ PANORAMA Redaktion: Heidi Zehentner frizz-frankfurt.de
FRIZZ präsentiert
© Cam Tu

08.06.23 / FRANKFURT, PONYHOF

09.06.23 / FRANKFURT, MYTICKET JAHRHUNDERTHALLE CLUB

16.06.23 / NEU-ISENBURG, HUGENOTTEN HALLE

NIPPON CONNECTION FILMFESTIVAL

Große Liebe, wilde Action und provokante Dystopien

›› 6.-11.6., Infos & Tickets: NipponConnection.com

Das 23. Nippon Connection Filmfestival lädt vom 6. bis 11. Juni 2023 in Frankfurt am Main dazu ein, mit rund 100 spannenden Spiel- und Dokumentarfilmen, einem vielseitigen Rahmenprogramm sowie einem großen kulinarischen Angebot Japan mit allen Sinnen zu erleben, und feiert mit vielen Premieren und Gästen großes Kino quer durch alle Genres. In dem queeren Liebesdrama „Egoist“ (2022) von Daishi Matsunaga verliebt sich der Moderedakteur Kosuke in seinen jungen Fitnesstrainer Ryuta. Ausgehend von Japans überalterter Gesellschaft, entwirft Chie Hayakawa mit „Plan 75“ (2022) eine provokante Dystopie. In „Baby Assassins“ (2021) und „Baby Assassins 2 Babies“ (2023) von Hugo Sakamoto haben die beiden Teenager Chisato und Mahiro einen ungewöhnlichen Nebenjob als knallharte Auftragskillerinnen. Stargast und Preisträgerin des neuen Nippon Rising Star Award ist Schauspielerin und Sängerin Toko Miura, bekannt aus dem oscarprämierten Drama „Drive My Car“ (2021). Das philosophische Drama „The Zen Diary“ (2022) von Yuji Nakae aus dem diesjährigen Themenschwerpunkt „Cityscapes and Countryside“ zeigt das Leben eines Schriftstellers in den Bergen Japans.

30.06.23 / ST. GOARSHAUSEN, LORELEY

01.09.23 / FRANKFURT, MYTICKET JAHRHUNDERTHALLE CLUB

&

03.09.23 / FRANKFURT, DAS BETT

07.09.23 / FRANKFURT, NACHTLEBEN

10.10.23 / FRANKFURT, MYTICKET JAHRHUNDERTHALLE CLUB

13.10.23 / FRANKFURT, MYTICKET JAHRHUNDERTHALLE

17.10.23 / FRANKFURT, DAS BETT

18.10.23 / FRANKFURT, BATSCHKAPP

14.11.23 / OFFENBACH, STADTHALLE

©

SONDERVORSTELLUNG IM CINEMA ALL INCLUSIVE

›› 12.6., Cinema, Frankfurt, 18 Uhr, 12 €, erm. 10 € für Gäste mit Handicap, barrierefrei, arthouse-kinos.de

Anlässlich der Special Olympics World Games Berlin 2023 zeigt das Cinema eine einmalige Sonderveranstaltung, barrierefrei versteht sich. Vier Sportler:innen aus verschiedenen Ländern leben mit geistigen Beeinträchtigungen. Doch „special“ zu sein scheint für sie nicht die eigentliche Herausforderung, denn sie müssen auch mit den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens fertig werden, wahre Freunde finden und sich klar machen, was sie vom Leben wollen. Alle vier haben ein gemeinsames Ziel: Die Teilnahme an den Special Olympics World Games in Berlin im Sommer 2023. Wie meistern sie diesen Weg? Vor der Vorstellung gibt es noch eine Einführung von Regisseur Thorsten Ernst.

23.11.23 / FRANKFURT, DAS BETT

03.03.24 / FRANKFURT, DAS BETT

20.04.24 / FRANKFURT, BATSCHKAPP

23.
CONCERTTEAM NRW INFOS & TICKETS UNTER WWW.CONCERTTEAM.DE
MILANO
KloosundcoMedien

WOLKEN. VON GERHARD RICHTER BIS ZUR CLOUD

Den Himmel neu entdecken

›› Bis 13.8.2023, Museum Sinclair-Haus/Bad Homburg, Di-Fr 14-19/Sa+So 10-18 Uhr, kunst-und-natur.de

FRIZZ präsentiert

Was ist so faszinierend an Wolken? Die interdisziplinäre Schau „Wolken. Von Gerhard Richter bis zur Cloud“ untersucht das Wolkenmotiv als singulären Bildgegenstand, völlig losgelöst von der Darstellung als Teil einer Landschaft oder im Kontext weiterer Objekte. Vierzehn Künstler:innen zeigen ihre Perspektiven auf den Himmel: Wolken als Sinnbild für Leichtigkeit, Bewegung, Energie, Freiheit. Und natürlich als Indikator für Wetter und Klima. Ausgewählte Werke von Gerhard Richter treten in einen Dialog mit jüngeren Werken internationaler Künstler:innen. Mit unterschiedlichen Techniken und künstlerischen Mitteln halten die Künstler:innen zum Teil flüchtige Momentaufnahmen von Wolken fest. Besucher:innen erleben Malerei, Zeichnungen, Skulpturen, Fotografien, Videokunst und aktuelle, internetbasierte Cloud Art von u.a. Isabelle Arthuis, Julius Bockelt, Jonas Fischer, Ian Fisher, Noa Jansma, Barbara Klemm, Gerhard Lang, Marie-Jo Lafontaine, Lyoudmila Milanova, Arnulf Rainer, Gerhard Richter, Adrian Sauer, Angela Schwank und Berndnaut Smilde. Am 14. Juni trifft im Rahmen der Schau Daphné Milio an der Harfe auf den Schriftsteller, Beatboxer und Spoken-Word-Lyriker Dalibor Markovic und seine sprachgewandten Wolken-Beschreibungen.

Liebieghaus Live

›› 29.6.2023, Garten Liebieghaus Skulpturensammlung, 19 Uhr, liebieghaus.de

Das besondere Konzertformat im idyllischen Garten des Liebieghauses startet in den Sommer. Diverse Musiker:innen aus (und um) Frankfurt teilen mit Besucher:innen ihre Songs. Die Mannheimer Band Engin hat deutsch-türkischen Indie-Rock im Repertoire. Sänger Engin Devekiran, der Wurzeln in beiden Ländern hat, vertritt die Ansicht, dass halb deutsch, halb türkisch doppelte Inspiration sei. Statt zwei Hälften, die Unvollständigkeit suggerieren, hinterfragt er seine doppelte Herkunft und potenziert diese gemeinsam mit seiner Band. Und will auf die lange Tradition der deutsch-türkischen Rock- und Popmusik, die bereits die Gastarbeiter:innen entwickelt haben, aufmerksam machen: „Türkische Kultur ist schon so lange in Deutschland, und sie ist einfach Teil der Popkultur“ (swr.de). Im Mai erscheint das Debütalbum: Nacht. Neben der Live-Session entführen Kunstvermittler:innen in der Ausstellung „Maschinenraum der Götter. Wie unsere Zukunft erfunden wurde“ in ferne Zeiten und entschlüsseln die Geheimnisse um die jahrtausendealte Verbindung von Kunst und Wissenschaft.

Birkenhof-Brennerei · 57647 Nistertal · F 02661 982040 · info@birkenhof-brennerei.de NEU WWW.BIRKENHOF-BRENNEREI.DE ONLINE-SHOP 
SPLASH
VS. 10008.23.165_Frizz_Fifty_210x100.indd 1 22.05.23 13:03 FRIZZ PANORAMA ››
ORANGE
COLA VIBES
© Anja Jahn

Programm

AUSGEZEICHNET! shoah-memorial-frankfurt.de

Das Jüdische Museum Frankfurt erhielt vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. dreimal den Deutschen Digital Award (DDA) für die Website shoah-memorial-frankfurt.de, die sich der Erinnerung und dem Gedenken an die „mehr als 12.000 Menschen, die als Jüdinnen und Juden verfolgt und ermordet wurden“, widmet. Diverse Kategorien wie Website, Content, Products & Services, User Experience/Usability wurden ausgezeichnet. Der Deutsche Digital Award gilt als „der Award“ der digitalen Kreativ-Industrie. Glückwunsch!

MEINUNGEN

Meron Mendel:

Über Israel reden. Eine deutsche Debatte, kiwi-verlag.de

Zu Israel hat jede/r eine Meinung. Das ist Meron Mendels Erfahrung. Und er weiß, wovon er spricht. Der Professor für Soziale Arbeit und Leiter der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt schreibt darüber in seinem Essay: „Über Israel reden. Eine deutsche Debatte“, der für den Deutschen Sachbuchpreis 2023 nominiert ist! Er sucht Antworten auf Fragen, weshalb der Nahostkonflikt eine solche Bedeutung hat, warum die Debatte so emotional –und oft so vergiftet ist? Und er beleuchtet in seinem autobiographischen Essay die großen Kontroversen der vergangenen Jahre: Antisemitismus, Erinnerungskultur, Historiker:innenstreit, die documenta fitfteen. Mendel will Brücken bauen, vermitteln – denn die Debatten sind schwierig – und hinterfragt die starren Bilder, vorgefertigte „Meinungen“ und Stereotype. Analytisch, klug, emphatisch.

02.06. – 15.01.2024

Triff das Riff! Perspektive Kunst

22.06. – 01.10.2023

Pınar Yoldaş: An Ecosystem of Excess

museumfrankfurt.senckenberg.de

frizz-frankfurt.de Juni 2023 07
© Pietschmann/Ausserhofer © Ali Ghandtschi

Ideale

›› 12.6.2023, annefranktag.de, gallustheater.de

Aktiv ein Zeichen gegen Rassismus und Antisemitismus setzen – das ist das Ziel des Anne Frank-Tags. Ein bundesweiter Aktionstag, der sich mit der Geschichte des Nationalsozialismus und des Holocaust auseinandersetzt und der einer lebendigen Erinnerungskultur. Schulen setzen ein deutliches Zeichen gegen jede Form von Diskriminierung und Ausgrenzung, für Demokratie und gleichberechtigte Teilhabe und beteiligen sich unter dem Motto „Ideale“ mit eigenen Projekten. Das Anne Frank-Zentrum initiiert seit 2017 den Anne Frank-Tag, am Geburtstag der Verfasserin eines der weltweit berühmtesten und berührendsten Tagebücher. Die Shoah ist immer wieder Gegenstand von Comics und Graphic Novels. Art Spiegelmans

„Maus“ erzählt in einem Undergroundcomic die Geschichte seines Vaters, eines Auschwitzüberlebenden. Im Gallus Theater läuft das Film-Screening „Anne Franks Tagebuch – auch als Animationsfilm, Graphic Novel oder Comic?“ (18.30 Uhr). Die anschließende Diskussion widmet sich Fragen wie „Wenn immer weniger Zeitzeug:innen berichten können, sind dann Animationsfilm, Comic und Graphic Novel adäquate Formen, um Erinnerungen und Geschichte(n) zu bewahren und zu aktualisieren?“ Die Bildungsstätte Anne Frank plant am 11. und 12. Juni diverse Aktionen im Stadtraum frei nach: „Wir hören doch immer, dass wir alle zusammen für Freiheit, Wahrheit und Recht kämpfen!“ (Anne Frank am 22. Mai 1944), ein Livekonzert, einen Audiowalk, Stadtrundgänge, ein Filmscreening mit Talk, Synagogen-Führungen, Workshops, Vorträge und Diskussionen (Programm unter: bs-anne-frank.de/annefranktagffm).

ERÖFFNUNG DER GRÜNEN SALONS IN DER VILLA LEONHARDI IM PALMENGARTEN Zeitreisen, Teetrinken und mehr

›› palmengarten.de

Grün ist nicht nur die Farbe des Palmengartens, sondern seit Neustem auch die Farbe einer Zimmerflucht frisch renovierter Räume in der Villa Leonhardi im Palmengarten. Hier sollen künftig abends unterschiedliche Kulturformate wie kleine Konzerte, Lesungen, Workshops und auch der ein oder andere Diskurs zu aktuellen Themen stattfinden, während tagsüber der Gastronomiebetrieb für die Palmgartengäste wie gewohnt weiterläuft. Den kulturellen Auftakt in den Grünen Salons macht eine Dauerausstellung zur Geschichte des Palmengartens. Die Ausstellung ist eine Zusammenfassung der großen historischen Ausstellung zum 150sten Jubiläum des Palmengartens im Jahr 2021. Ermöglicht hat die Renovierung und damit die Grünen Salons das in Frankfurt gegründete Teehandelsunternehmen Ronnefeldt, das in diesem Jahr seinen 200sten Geburtstag feiert. Im Foyer der Villa Leonhardi wird noch bis zum Jahresende eine kleine Schau die eng mit Frankfurt verbundene Geschichte des Teehandelsunternehmens zeigen. Darüber hinaus haben sich Ronnefeldt und der Palmengarten, der auch Teepflanzen, vor allem die mit dem Teestrauch verwandten Kamelien, zu seinen Beständen zählt, beim Thema Tee gefunden. Bis Ende 2023 werden einmal monatlich für das interessierte Publikum öffentliche „Ronnefeldt Tee-Führungen“ im Garten angeboten. Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten. Weitere Veranstaltungen zum Thema Tee sind in Vorbereitung.

TO GENDER OR NOT TO GENDER?

Brücken bauen

›› Stevie Meriel Schmiedel: Jedem Zauber wohnt ein radikaler Anfang inne, penguinrandomhouse.de

Das feministische Lager wachse gerade stark, so Schmiedel, das antifeministische aber auch. Und womöglich hänge das eine mit dem anderen zusammen (spiegel.de). Stevie Meriel Schmiedel, die Gründerin der feministischen NGO „pinkstinks“– die gegen stereotype Geschlechterrollen in Medien und Werbung kämpft – hat ein Buch geschrieben. Natürlich polarisiert pinkstinks und Stevie Meriel Schmiedel stand eine Zeit lang auf der Liste von „Judas Watch“, einer antisemitischen Hetzseite mit Steckbriefen sogenannter „Verräter an der weißen Rasse“. Mit ihrem Buch begibt sie sich zwischen die Fronten. Denn die Genderstudies entwickeln sich zu einem Minenfeld: Die „woke“ Jungend cancele, was nicht diskriminierungssensibel genug sei und die feministischen Fortysomethings fragen, was die Streite um Privilegien, Gendersternchen oder Pronomen-Salat überhaupt sollen. Beide Positionen beleuchtet Schmiedel. Will Brücken bauen und schlägt vor, dass Generationen in einen Dialog treten und will zeigen „wie ein moderner Feminismus aussieht, in dem man Fragen stellen darf und die Debatte zulassen kann“ (penguinrandomhouse.de).

FRIZZ PANORAMA ›› Mai 2023 08
ANNE FRANK-TAG 2023
Juni 2023 frizz-frankfurt.de

Hol

es
kauf
Das Deutschlandticket jetzt im Vorverkauf Weitere Infos unter: rmv.de/deutschlandticket
dir,
es hier

LUKE MOCKRIDGE

Es wird TRIPPY!

›› 3.6., Festhalle, Frankfurt, 20 Uhr, eventim.de

Luke Mockridge hat schon länger den Eindruck, wir leben in einem Film. Ein Film, der krasser ist als jeder Film, den wir jemals geguckt haben. Hat die Realität die Fiktion längst eingeholt? Clowns werden zu Präsidenten, Präsidenten werden zu Clowns und wir sind irgendwo mittendrin, ohne zu wissen, ob wir über all das noch lachen dürfen. Luke ist klar: Wir dürfen, sollten und müssen lachen. Über alles, jeden, laut, zu jeder Zeit und jetzt erst recht! Voller zurückgewonnener Zuversicht macht sich Deutschlands erfolgreichster Comedian ans Werk: Allen Absurditäten unserer Zeit begegnet er mit bedingungslosem Optimismus, einem Haufen Instrumente und einer Unbeschwertheit, die nur ein 90s Kid haben kann. Auf die Zuschauer:innen wartet ein Abend voller Nostalgie, verankert im Hier & Jetzt, ein Comeback trotz Cancel-Culture. So nahbar, dass sich jeder wiederfindet, so künstlerisch, dass sich Aktivist:innen dran festkleben werden. Alles trippy! Wissen wir überhaupt noch, wer wir sind? Weiß es unser Algorithmus besser? Ist die Welt wirklich so schlecht, wie sie uns immer verkauft wird? Blaue oder rote Pille? Kommt vorbei … es wird TRIPPY!

Spot on: Mahler

›› 24.6.-2.9., Infos & Tickets: rheingau-musik-festival.de

Seine festliche Eröffnung feiert das 36. Rheingau Musik Festival mit Guido Sant’Anna (Violine, Foto), dem MDR-Rundfunkchor und dem hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Alain Altinoglu traditionell im Kloster Eberbach. Fünf herausragende Künstlerpersönlichkeiten werden das Programm des diesjährigen Festivalsommers als Fokus-Künstler:innen im Besonderen prägen: Die Hornistin Sarah Willis, der Geiger Daniel Hope, der Schlagzeuger Martin Grubinger, die Cellistin Sol Gabetta und der Jazz-Allrounder Götz Alsmann werden jeweils in mehreren abwechslungsreichen Konzerten zu erleben sein. Im Rahmen des Schwerpunkts Spot on: Mahler steht in diesem Jahr das Werk Gustav Mahlers im Fokus. Drei seiner Sinfonien – Nr. 2, 4 und 9 – erklingen diesen Sommer im Original. Auf die dritte Sinfonie wird mit einer Bearbeitung für Kammerorchester und -chor ein ganz neues Licht geworfen. Daneben steht der selten gehörte Klavierquartettsatz in a-Moll auf dem Programm und an einem musikalisch-literarischen Abend wird die Ehe der beiden Künstlerpersönlichkeiten Gustav und Alma Mahler näher beleuchtet. Zwei bemerkenswerte Kompositionen werden diesen Sommer aus unterschiedlichen Perspektiven zu erleben sein: die „Goldberg-Variationen“ von Johann Sebastian Bach und Igor Strawinskys „Le Sacre du Printemps“. Verschiedene Arrangements und Besetzungen gewähren erfrischend neue Blickwinkel auf die beiden berühmten Werke und unterstreichen ihren Facettenreichtum und ihre Wandelbarkeit.

CIRQUE DU SOLEIL LUZIA

Die weltweit gefeierte Zeltproduktion LUZIA entführt mit visuellen Überraschungen und atemberaubender Akrobatik in ein imaginäres, surreales Mexiko, wo die Zuschauer eine opulente Welt zwischen Traum und Wirklichkeit erwartet. Cirque du Soleil zeigt auf dem Festplatz am Ratsweg in Frankfurt vom 13. Juni bis 23. Juli einen atemberaubenden artistischen Reigen, der in einer Filmkulisse beginnt, vom Ozean zu einem verrauchten Tanzsaal und weiter zu einer Wüste führt. LUZIA ist ein farbenprächtiger Bilderbogen aus Orten, Gestalten und Klängen Mexikos, die Tradition und Moderne dieses Landes spiegeln. Poesievoll geleitet von Licht (‚luz‘ auf Spanisch) und Regen (‚lluvia‘) erzählt LUZIA von den faszinierenden Begegnungen eines mit dem Fallschirm gelandeten Reisenden. Er trifft auf Kultur, Natur und Mythologie eines traumhaften Landes mit einer geheimnisvollen Menagerie von Figuren und Charakteren. LUZIA verzaubert den Betrachter durch die kunstvolle Einbindung von Wasserelementen in die akrobatischen Darbietungen – eine Premiere für eine Zeltproduktion des Cirque du Soleil.

frizz-frankfurt.de 10 Juni 2023 FRIZZ PANORAMA ››
36. RHEINGAU MUSIK FESTIVAL ›› 13.6.-23.7., Festplatz am Ratsweg, Frankfurt, cirquedusoleil.com/luzia
©
Cauê Diniz © Thomas Rabsch © Anne Colliard

KULTURCAMPUS OPEN AIR Blüten statt Betonwüste

›› 24.6., Bockenheimer Warte und Campus Bockenheim, Frankfurt, ab 12 Uhr, kulturcampus-frankfurt.de

Es tut sich was auf dem alten Uni-Campus in Bockenheim: In den Ritzen der vor sich hin dämmernden Betonwüste wachsen die Ideen und treibt das kulturelle Leben seine Blüten. Der Kulturcampus betritt strahlend und mit ein wenig Lampenfieber die Bühne der Stadt. Etablierte Institutionen wie das KoZ und der AStA, neuere Zugänge wie die ada_ kantine oder Wohnprojektgruppen sind ebenso dabei wie Initiativen, die Konzepte zur Nutzung des Leerstands auf dem Campus haben. Am 24. Juni lädt ein breites Bündnis von Initiativen rund um das Offene Haus der Kulturen und den AStA der Goethe-Uni zum Kulturcampus Open Air. Ab 12 Uhr wird die Bockenheimer Landstraße zwischen Senckenberganlage und Gräfstraße vom Autoverkehr befreit, auf der sonst befahrenen Straße steht dann eine Bühne. Ein Skatepark entsteht auf der Straßenfahrbahn. Eine weitere Bühne vor dem Studierendenhaus, dem zukünftigen Offenen Haus der Kulturen, startet um 16 Uhr mit Live-Bands, es gibt Diskussionen, Kinderprogramm, Urban Gardening und eine große Feuershow, bevor ab 22 Uhr im Café KoZ bis in den Morgen DJs auflegen.

A-CAPPELLA-GRUPPE FÜENF Endlich

›› 23.6., Neues Theater Höchst, Frankfurt, neues-theater.de

Die Abschiedstour mit Highlights aus 25 Jahren! ENDLICH Schluss mit lustig? Geht den Maulhelden ENDLICH mal die Puste aus? Werden diese Kindsköpfe ENDLICH erwachsen? Tja, scheint so. Wohl auch die geilste Zeit währt nicht ewig. Jetzt aber erst mal runter von der Tränendrüse. Bis für Justice, Pelvis, Memphis, Little Joe und Dottore Basso also ENDLICH der letzte Vorhang fällt, haben sie nochmals richtig Böcke, für euch ein musikomisches Freudenfeuer eines Vierteljahrhunderts Sing & Unsing abzufackeln. füenf bedanken sich aufs Scherzlichste mit dem Besten, was ihr bescheidenes Repertoire zu bieten hat – nebst einem allabendlichen Wunschkonzert – ENDLICH bei den treuesten Fans der Welt! Also langer Rede schnurzer Sing: fünf, halt doch mal die Klappe …. na ENDLICH!

Erde Verwobenes Leben

06. – 07. 10. 2023

Eingang: Cityhaus 1 Friedrich-Ebert-Anlage

frizz-frankfurt.de 11 Mai 2023 © Offenes Haus der Kulturen
Eine Ausstellung in der Kunststiftung DZ BANK Platz der Republik 60325 Frankfurt am Main Öffnungszeiten: Di. bis Sa. 11 – 19 Uhr Eintritt frei Medienpartner: C Car Cars ar a t ten en H Hö Höll ö öllllleer r er, Mush M u us room om m ro , 20 04( 04 ( 4 0 044( 4 (Det De Deta D eta t tail)il), ill) l il), ) ©V V © G B GBBi Bild-K d-K K d-ld unst nst t n un u , Bo B Bonn 2 n n nn nn2202023 023 23 02.
kunststiftungdzbank.de
© Anne Colliard

EINE BESONDERE REISE EINMAL LÄNGS DURCH DEUTSCHLAND

Abenteuerland

›› 18.6., Harmonie, Frankfurt, 18 Uhr, arthouse-kinos.de

Was braucht man für ein Abenteuer? Geht das auch ohne monatelange Auszeit und exotische Länder? Christo Foerster, bekannt für den FREI RAUS-Podcast und seine Mikroabenteuer, findet: ja. Und begibt sich auf eine ebenso ungewöhnliche wie nachhaltige Reise durch die Heimat, von der Zugspitze bis nach Sylt, auf dem Board und zu Fuß. Damit es nicht zu einfach wird, hat er sich überlegt, alles Zubehör von Anfang bis Ende mitzunehmen und nur aus eigener Kraft zu transportieren. So steht er dann zum Start seiner Reise mit Board samt Paddeln am Gipfelkreuz der Zugspitze … Nach einem mühsamen Abstieg entdeckt er tagsüber, wie schön Deutschland mit seinen vielseitigen Flusslandschaften ist, nachts schläft er in der Hängematte unter freiem Himmel. Und kommt dabei nach zwei Monaten und 1.600 Kilometern nicht nur irgendwann am nördlichsten Punkt des Landes, sondern vor allem auch im Augenblick an. „Abenteuerland“ zeigt, dass das Abenteuer direkt vor unserer Haustür wartet – wir müssen uns nur trauen und einfach mal machen. Raus aus der Routine, rein in die Natur. Am 18. Juni ist der Film in der Harmonie sehen, in Anwesenheit von Protagonist Christo Foerster und Regisseur Kai Hattermann, die nach dem Film über die Höhen und Tiefen der Reise berichten und sicherlich auch Tipps geben können, wie man nachhaltig und mit kleinem Budget selbst Abenteuer vor der Haustür erleben kann.

K-FLEX Korean Pop

›› 17. + 18.6., Deutsche Bank Park, Frankfurt, kpopflex.com/frankfurt-2023

In ihrer Heimat Südkorea gelten sie längst als Superstars und auch hier wächst ihre Anhängerschaft stetig. Als erste Acts des Festivals 2023 wurden die Boygroups ONEUS, PENTAGON und YOUNITE, die Girlgroups KEP1ER, BILLLIE und Weeekly bestätigt – weitere Künstler werden demnächst bekannt gegeben. BILLIE zählt zu den Headlinern. Die südkoreanische Girl Group ist seit Ende 2021 höchst erfolgreich unterwegs und landete mit den Songs „GingaMingaYo (the strange world)“ oder „RING ma Bell (what a wonderful world)“ 2022 globale Superhits. Die südkoreanische Boyband PENTAGON wurde 2016 von CUBE Entertainment gegründet. Ihre Debüt-EP erschien im Oktober 2016 und erreichte Platz sieben in den Gaon-Charts. Daileees haben allen Grund zur Freude: WEEEKLY wird an beiden Tagen des KPOP.FLEX Festivals mit dabei sein. Der

MAIN.KLANG – DAS TONSTUDIO

Produziere deinen eigenen Song

›› Musikbibliothek der Stadtbücherei, Frankfurt, stadtbuecherei.frankfurt.de

Die Stadtbücherei Frankfurt hat sich etwas Neues ausgedacht: Statt Musik nur zu verleihen, kann man dort jetzt auch welche produzieren. Im voll ausgestatteten Tonstudio Main.Klang können alle ab 18 Jahren loslegen und einen Song aufnehmen, einen Podcast produzieren oder einfach nur jammen. Die rote Box steht im Untergeschoss der Zentralbibliothek, bietet hochwertige Technik und kann kostenfrei gebucht werden. Voraussetzung für die Nutzung ist ein Bibliotheksausweis und die Teilnahme an einem der Einführungstermine, die mehrmals im Monat angeboten werden. Für alle Frankfurter Musiker:innen und Podcaster:innen, für Profis und Einsteiger:innen ist Main.Klang eine coole Sache. Die Idee zum Studio hatten Sebastian Wilke und Marcel Prochaska. Das kreative Gespann aus der Stadtbücherei will, dass ihre Musikbibliothek ein kreativer Treffpunkt ist. Dafür organisieren sie Konzerte, bieten Instrumente zur Ausleihe an, sind in Social Media aktiv und haben sich mit dem Tonstudio jetzt einen kleinen Traum erfüllt: „Wir möchten dazu einladen, sich musikalisch bei uns auszuprobieren, denn nicht jeder kann sich dafür gleich ein Studio mieten.“ Möglich wurde das neue Angebot mit Fördermitteln im Rahmen von Neustart Kultur.

frizz-frankfurt.de 12 Juni 2023 FRIZZ PANORAMA ››
Title-Track ihres Mini-Albums „We Play“ ging im Internet viral. „After School“ verzeichnet inzwischen über 160 Millionen Streams auf Spotify. Eines ist sicher, am 17. und 18. Juni 2023 werden die Fans erneut in Scharen nach Frankfurt strömen.

PORTIKUS: ASSEMBLY Begegnungen

›› Bis 16.7.2023, diverse Orte in Frankfurt, portikus.de

Der Presserundgang des Projekts „Assembly“ fand in einem Waschsalon statt. Passender Auftakt, um die künstlerischen Interventionen, die Besucher:innen bis Mitte Juli im städtischen Raum erwarten, zu vermitteln. Fünf Künstler:innen

– James Gregory Atkinson, Ayşe Erkmen, Slavs & Tatars und Sung Tieu – reagieren in ihren Arbeiten auf öffentliche Orte in der Nähe des Portikus. Denn: „Ähnlich wie lebende Organismen stehen auch Institutionen in Wechselwirkung mit ihrer Umwelt: Sie haben mit ihr zu koexistieren und wissen sich von ihr abhängig“ (portikus.de). In sieben Locations wirken die Arbeiten mit den jeweiligen Orten zusammen und den Aktivitäten, die sich dort abspielen. James Gregory Atkinson stellt in der Schweizer Str. 5 eine Jukebox aus den 1940er Jahren auf mit Songs der afrodeutschen Sängerin Marie Nejar (alias Leila Negra). Im historischen Schweizerhaus (Schaumainkai 13) interpretiert die Detroiter Harfenisten Ahya Simone Stücke von Nejar. Atkinson eröffnet Fragen zu Klasse und „Race“ mit der Gegenüberstellung zweier großbürgerlicher Gebäude. Das Künstlerkollektiv Slavs and Tatars verknüpft in Kooperation mit dem schwimmenden Dönerboot (Meral Imbiss) kulinarische und geistige Nahrung in ortsspezifischen Interventionen, begleitet von diversen öffentlichen Veranstaltungen. Und die fiktive Zeitung von Sung Tieu – erhältlich im lokalen Kiosk FAMELESS – diskutiert die Verbreitung von Informationen im Zusammenhang mit Migration, Machtdynamiken und kultureller Identität.

franconofurd Sommer 2023

›› ab 1.6., 14 € (inkl. Freikarte für das Archäologische Museum), Infos & Tickets:

Frankfurt hat eine vielfältige Kulturszene, die nach der Pandemie endlich wieder sichtbar wird. Das Archäologische Museum Frankfurt präsentiert auf dem Domhügel den ehemaligen Archäologischen Garten mit den ältesten erhaltenen Gebäuderesten Frankfurts in neuer architektonischer und musealer Gestalt – die Kaiserpfalz franconofurd. Dieser Ort ist wie geschaffen für eine Veranstaltungsreihe mit Lesungen von Frankfurter Kunstschaffenden, Talkrunden zur Kultur in Frankfurt, Archäologie und Kino und Musik mit einem Tenor und dem MainKammerOrchester. Vor Ort gibt es Getränke, gesponsert von den Freunden des Archäologischen Museums, die auch die organisatorische Betreuung der Reihe übernehmen. Mit dem Erlös der Getränke soll ein Tastmodell für das Archäologische Museum finanziert werden. Weitere Spenden an die Freunde des AMF sind dafür sehr willkommen. Am 1. Juni wir die Veranstaltungsreihe durch Petra Roth, Oberbürgermeisterin a.D., und Thomas Bäppler-Wolf eröffnet.

Abonnieren Sie doch einfach das Glück für sich selbst und andere! Gewinnchance nutzen, sparen und Gutes tun mit dem PS-LOS-SPAREN.

www.frankfurter-sparkasse.de/ ps-los-sparen Sparen

Weil’s um mehr als Geld geht.

© Wolfgang David
Gewinnen Gutes tun Jetzt PS-LOS kaufen!
© German actress

HANDMADE IN FRANKFURT

frisch Beutel zieht um

›› 17.6., Opening, Ludwigstr. 14, Frankfurt, 13-19 Uhr, frisch-shop.de/

Die Designs sind nicht nur ausgesprochen schön, sondern auch nachhaltig. Die Rede ist von frisch Beutel, einem Shop für ganz besondere Handtaschen und mehr. 2015 gründeten die Designerinnen und Geschäftsführerinnen Lisa Frisch & Katharina Pfaff ihr Label, das mit klarem, schnörkellosem Design seitdem überzeugen konnte. Nicht zuletzt, weil die Accessoires regional hergestellt werden – in Offenbach werden aufwendigeren Produkte, wie Rucksäcke und Geldbeutel, in liebevoller Handarbeit gefertigt –, auch die Materialen beziehen die beiden aus Hessen. Mitte März zog der Shop in die Ludwigstraße 14 und lädt am 17. Juni zum Opening von 13 Uhr bis 19 Uhr ein. Mit einem kühlen Glas Wein vom Weingut Stenner aus Mainz und einer Focaccia von Ouwe Bakery in der Hand können Freund:innen und solche, die es noch werden möchten, die Styles kennenlernen und die neuen Räume feiern. In diesem Jahr wurden bereits einige neue Modelle gelaunched, wie die runde Tasche GLOW und die Box Bag CANDY (Fotos im Anhang). Außerdem wird die brandneue, vegane Kinderkollektion das erste Mal vorgestellt.

FRIZ Z verlost 1 x die Handtasche RIGA. Teilnahme via E-Mail an gewinnspiele@frizz-frankfurt.de oder Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.6.2023.

AUF

INS VIERTEL! FLEA MARKET

Immer wieder sonntags …

FRIZZ präsentiert

›› 25.6., Francois-Mitterand-Platz, Frankfurt-Bahnhofsviertel, 11-21 Uhr

Nachdem der erste Markt wetterbedingt abgesagt werden musste, startet dieser nun am 25. Juni und dann immer sonntags einmal im Monat. Und damit ein ganz besonderes Event, der im Juni den Francois-Mitterand-Platz bespielt. Der „Auf ins Viertel! Flea Market“ ist weit mehr als der übliche Ramschmarkt, sondern möchte Raum schaffen für Designer:innen und Gewerbetreibende, ihre ausgefallenen und nachhaltigen Lifestyle-Produkte anzubieten. Natürlich können auch du und ich unsere nicht mehr gebrauchten Habseligkeiten vor Ort feilbieten. Es gibt Drinks, Snacks und Musik. Der Flea Market soll sich als cooler sonntäglicher Event etablieren, ein neuer Hot Spot werden, um das Viertel positiv zu beleben. Der Markt findet an immer wechselnden Orten in der Nähe des Bahnhofs statt: am Jürgen-Ponto-Platz, am Wiesenhüttenplatz, am Niddasack … So möchte die Initiative „Auf ins Viertel!“ nicht nur den dort ansässigen Gewerbetreibenden eine Möglichkeit bieten, ihr Gewerk vorzustellen, sondern auch den Anwohner:innen immer am Sonntag etwas ganz Besonderes in ihrem Kiez bieten. Und nicht zuletzt viel Besucher:innen ins Bahnhofsviertel locken, damit diese das andere, hübsche Gesicht des Viertels erleben können. Ein schöner Ort zum Aufhalten und Shoppen und Leute treffen. Der Flea Market ist ein weiterer Punkt auf der Liste des Gewerbevereins „Treffpunkt Bahnhofsviertel e.V.“, um das Viertel aufzuwerten und die Sichtweise darauf zu verändern.

TWINS ELITE TRUE WIRELESS EARBUDS

Sound nur für die eigenen Ohren

›› reshnrebel.com/de

Jedes Gehör ist einzigartig. Das eine nimmt besser die hohen Frequenzen, das andere eher die tiefen Töne wahr. Was bedeutet, dass viele Menschen, ohne es zu wissen, ihre Musik nicht in vollem Umfang genießen können. Die Twins Elite mit der Personal Sound-Funktion nehmen jedes einzigartige Gehör wahr und erzeugen einen einzigartigen, persönlichen Klang – for your ears only. Die neuen Twins Elite von Fresh ’n Rebel sorgen für kristallklare Telefongespräche und bieten neun

JOCHEN HASINGERS SPREADSHIRT-SHOP

Fünf Eigenschaften für ein Sternzeichen

typeimage.myspreadshop.de

Nach einer Idee seiner Frau hat der Frankfurter Grafiker und Schriftgestalter Jochen Hasinger 2019 eine Serie von zwölf Sternzeichen aufgelegt und vertreibt sie erfolgreich in seinem Spreadshirt-Shop: typeimage.myspreadshop.de. Jedem Sternzeichen wurde eine Farbe zugeordnet, darauf befindet sich das Sternzeichen-Piktogramm aus der eigenen Zeichenschrift Linotype Astro TIPS®, kunstvoll verwoben mit fünf charakteristischen Eigenschaften, die das ganze Spektrum des jeweiligen Tierkreiszeichens ehrlich abbilden. Auch dafür verwendete Jochen Hasinger seine eigene Textschrift Bitstream CoventBT®. So entstanden zwölf individuelle Kunstwerke: die typeimages™, also Bilder (images), die per Computertastatur (type) eingegeben und eben nicht frei gezeichnet wurden. In seinem lesens- und hörenswerten DesignTagebuch auf Twitter kann man mehr dazu erfahren (Link im Shop). Kaufen kann man die Motive auf T-Shirts, Untersetzern, Beanies und Postern im Shop. Auch eine Serie mit Sportmotiven, umgesetzt mit seiner Schrift Linotype Active TIPS®, findet man dort. Neu: die Babylinie von typeimage™. Eine schöne Geschenkidee für junge Eltern findet man im Onlineshop ebenfalls. Baby Bio-Kurzarm-Kontrastbodies, diverse Baby Bio-T-Shirts, Baby Bio-Lätzchen und vieles mehr. Es gibt sie in den Größen 56 bis 80.

Stunden Spielzeit mit einer einzigen Ladung. Auch zwei Geräte gleichzeitig können mit den neuen Earbuds verbunden werden. Die Twins Elite werden mit weichen Silikon-Ohrstöpseln in drei Größen geliefert, die sich perfekt an das Ohr anpassen. Sie sind nach IPX4 spritzwassergeschützt und unterstützen kabelloses Aufladen. Die Ohrhörer sind in den eleganten Farben Storm Grey, Silky Sand, Dive Blue und Deep Mauve erhältlich.

FRIZ Z verlost 1 x Earbuds. Teilnahme via E-Mail an gewinnspiele@frizz-frankfurt.de oder Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/ FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.6.2023.

›› 14 frizz-frankfurt.de FRIZZ SHOPPING Redaktion: Heidi Zehentner Juni 2023

Eine der größten Einkaufs- und Freizeitwelten Deutschlands rundet auch in diesem Sommer den Shoppingspaß ab – und das mit einem abwechslungsreichen Programm.

Längst ist MyZeil zu einem Publikums-Magneten im Frankfurter Stadtzentrum geworden. Dank perfekter Anbindung per Auto und Bahn kommen die Besucher aus nah und fern angereist und genießen die architektonisch beeindruckende Atmosphäre des Shoppingcenters. Das Publikum erfreut sich an der großen Auswahl der einzigartigen Marken sowie am internationalen Gastro-Angebot im Foodtopia. Natürlich dürfen außergewöhnliche Freizeitangebote und Events nicht fehlen: Fitnessstudio, Karaoke Bar und Premiumkino stehen ganzjährig zur Verfügung. Andere Highlights wechseln sich im MyZeil ab, damit der Unterhaltungsfaktor nicht zu kurz kommt.

AFTER WORK PROGRAMM

Jeden Freitag gibt es von 18 bis 22 Uhr abwechselnde DJs, gute Groves, coole Drinks – und dazu auch noch ein interaktives Feierabendprogramm:

DIY-Workshops

Ab dem 30. Juni werden unterschiedliche DIY-Workshops zum After Work angeboten. Mit coolen Klängen können dann zum Beispiel Flaschengärten gestaltet oder ein Goldschmiedekurs besucht werden. Das Ergebnis kann jeder Teilnehmer anschießend mit nach Hause nehmen.

Gin-Tasting

Am 21. Juli ab 19 Uhr erfahren die Teilnehmer beim Gin-Tasting mit Quarantini Gin alles über die Herkunft, Herstellung und Besonderheiten der verschiedenen Gin-Sorten und wie man sie am besten genießen kann.

Das MyZeil bietet weitaus mehr als nur Shoppingspaß.

SHOPPING MIT AUSSICHT AUF ENTERTAINMENT

Am 18. August findet der Cocktailkurs mit „We Love Cocktails“ statt: In ca. 1,5 Stunden erlernen die Teilnehmer die wichtigsten Basics fürs Mixen eines sommerlichen Drinks.

POETRY SLAM

Auch abseits des After Works gibt es jede Menge Spaß und Unterhaltung im MyZeil. Künftig wird einem Poetry Slam regelmäßig die Bühne geboten. Auftakt ist der 3. Juni. Die Künstler:innen Natalie Friedlich, Marvin Suckut, Laura Paloma und Marius Loy treten mit selbstverfassten Texten gegeneinander an und das Publikum kürt den Sieger:in des Tages. Moderiert wird der Poetry Slam von Jan Cönig, dem mehrfachen Hessenmeister im Poetry Slam.

MYZEIL COMEDY JAM

Mindestens genauso viel Spaß verspricht der MyZeil Comedy Jam. Dieser findet in diesem Jahr vierteljährlich auf der beeindruckenden Foodtopia Eventbühne statt. Hier geben sich unterschiedliche Künstler die Klinke in die Hand und bieten Comedy in unterschiedlichsten Farben. Bereits die Premiere am 20. Mai war innerhalb von 24 Stunden restlos ausverkauft (Sitzplatz 5 €, Stehplatz kostenlos) und ein voller Erfolg.

EBRU KUNST WORKSHOP

Am 17.6. können die Besucher von 14-19 Uhr eine 1000 Jahre alte osmanische Papierkunst in kurzen 10-minütigen Workshops erlernen. Bei der Ebru-Kunst (auch „Türkisches Marmorpapier“ genannt) werden Farben auf einem Papier mithilfe von Wasser in wolkenartige Strukturen verwandelt. Könner gestalten so z. B. Blütenformen oder ganze Landschaften.

MUSIKALISCHE SAMSTAGE

Ankommen:

U-Bahn Linien 1, 2, 3, 6, 7, 8

S-Bahn Linien 1-9

Haltestelle „Hauptwache“:

Nachtbus N8: Haltestelle

„Konstablerwache“

PKW: Parkhaus mit 1.500 Plätzen

Das gesamte Jahr über sind auf der FOODTOPIA Eventbühne verschiedene Künstler:innen zu Gast, die verschiedenste Genres bedienen. Die Band „Parallel“ (22.7.) spielt neben eigenen deutschsprachigen Popsongs, wie die neuste Single „Nikes & Jeans“, auch internationale Coversongs. „Yeni Music“ (2.9. & Weihnachten) begeistert mit soften Tönen aus dem deutschen, englischen, französischen und spanischen Pop-Genre. Weitere Künstler:innen: „Essener Gitarren Duo“ (24.11.), „Sir Waldo Weathers“ (25.11.), „Toby John“ (1.7.), „Tonland“ (21.10., Weihnachten) und die „Word Up Band“ (Weihnachten).

›› frizz-frankfurt.de 15 Juni 2023 ANZEIGE
FRIZZ ADVERTORIAL  © ONAT PHOTO

MOTVU – PANASIATISCHE KÜCHE **

Auf den Straßen Asiens

Panasiatisches Deluxe-Streetfood in schönem Ambiente: (Fast) alle Klassiker frisch zubereitet unter einem Dach zu angemessenen Preisen.

ESSEN: nnnnn n

SERVICE: nnnnn n

AMBIENTE: nnnnn n

In Fernost ist Streetfood viel mehr als schnödes Fastfood – es ist ein fester Bestandteil des alltäglichen Lebens, zumal das Essen auswärts sehr oft günstiger als das Selbstkochen ist. Davon kann im Motvu zwar nicht die Rede sein, aber auch hier wird die Küche der Straße gelebt. Der Schwerpunkt liegt auf Vietnam, es kommen aber auch Sushi und Co. nicht zu kurz – und genau mit Sushi starten wir unseren panasiatischen Roadtrip. Ebenso wie die schöne Einrichtung ist auch das Mang Tuna mit Thunfisch, Mango, Wasabi, Avocado, Gurken, Rucola, japanischer Mayonnaise Teriyaki (6 Stk./ 12,20 €) ein echter Hingucker. Die Kreation richtet sich wohl eher an Einsteiger, da der Thunfisch etwas untergeht. Das ändert aber kaum etwas am positiven Fazit, zumal mit der ausgebackenen Tempurahülle ein echter Aha-Moment dabei ist. Weiter geht es mit Pho North Style, traditionelle Nudelsuppe mit kräftiger Rinderbrühe, asiatischen Gewürzen, Ingwer, Frühlingszwiebeln und Koriander (14,50 €). Die Brühe besitzt eine herausragende Aromatik, bei der die Gewürze eine perfekte Liaison mit den frischen Kräutern eingehen. Die lauwarme Reisnudelbowl, Fadennudeln, mit Schweine- und Rindfleisch gefüllte Pfefferblätter, Salat und asiatischen Kräutern (13,90 €), kann uns ebenfalls überzeugen. Gerade die gefüllten Blätter sind in Verbindung mit der süß-sauren Soße wahre Geschmacksbomben. Der zum Abschluss georderte Klebereis mit Mango (7,90 €) ist eine Spur zu fest, ansonsten aber sehr gut gelungen. Michael Faust

›› Motvu

Taunusstraße 50 (Bahnhofsviertel)

(069) 25 44 62 08, motvu.de, Mo-Sa 11-23 Uhr, barrierefrei

BROED – GEMISCHTE KÜCHE ** Stullen voller Lust

Smörebröd, Smörebröd, römm, pömm, pömm: Von der dänischen Küche inspiriert, feiert der neue Laden von Peyman Far das Brot.

ESSEN: nnnnn n

SERVICE: nnnn nn

AMBIENTE: nnnnn n

Smörebröd, Smörebröd, römm, pömm, pömm, pömm – ohne diese Reminiszenz an den Koch der Muppet Show kommt ein Text über das Broed natürlich nicht aus. Das neue Baby von Gastronom Peyman Far, in Frankfurt unter anderem bekannt geworden mit dem Landwehrstübchen, und Thomas Tritsch von der Galerie Morgen stellt Stullen in den Mittelpunkt, wobei die Brotsorten alle vier Wochen wechseln sollen. Bei unserem Testbesuch lernen wir, dass es auch wechselnde Mittagsmenüs gibt. Wir lassen jedoch sowohl das Chicken Masala als auch die Blumenkohlsuppe links liegen und konzentrieren uns auf den Kern: Broed. Vor Ort lassen wir uns ein Pastrami-Sandwich (13,50 €) mit getoastetem Weißbrot schmecken. Üppig belegt, überzeugt es mit knackiger Textur und vollem Geschmack. Minimaler Wermutstropfen: Beim Verzehr mit der Hand zieht sich die gepökelte Rinderbrust nahezu mit einem Biss komplett aus dem Sandwich. Satt und glücklich nehmen wir noch zwei Stullen für abends mit nach Hause und sind von den herzhaften Roggenbrot-Kompositionen begeistert: Sowohl Lachs mit roter Bete (9 €) als auch Spargel mit Kartoffelsalat (8,50 €) sind Zeichen dafür, dass im Broed mit Lust und Finesse Stullen kreiert werden. Obwohl einige Stunden zwischen Kauf und Verzehr liegen, schmecken die Brote frisch und machen satt. Die Einrichtung der ehemaligen Kantine der Kanzlei Linklaters direkt an der Taunusanlage lädt mit großzügigem Ambiente und viel Tageslicht zum Verweilen ein. Der höflich-reservierte Service agiert zügig. Jürgen Mai

›› Broed

Taunusanlage 8 (Bahnhofsviertel) broed.world Mo-Fr 9-17 Uhr, barrierefrei

ELYA’S CAFÉ Kuchen hui, Panini pfui

Elya’s Café hat definitiv das Potenzial, die obere Berger Straße zu bereichern, unser Besuch zeigt jedoch noch Startschwierigkeiten.

ESSEN: nnnn nn

SERVICE: nnnn nn

AMBIENTE: nnnnnn

Sehr einladend, sehr urban, sehr hell – unser erster Eindruck, als wir Elya’s Café in einer sonnengefluteten Mittagspause betreten, ist rundum positiv. Backsteinmauern, kleine Fotografien und Industrial-Lampen schaffen innen Gemütlichkeit, gleich zwei Fahrräder sorgen für zusätzliche Hingucker. Sonnenliebhaber:innen können alternativ draußen Platz nehmen. Wir ordern ein Panini mit Mozzarella und Tomate (6 €) und einen Apfelstreuselkuchen (3,90 €). Da das Panini nochmal warm gemacht wird und die großen Streusel einfach zu verlockend aussehen, beginnen wir mit dem Nachtisch und sind von der Kombination aus Mürbeteig, dunklen Streuseln und gezimteten Apfelstückchen, die in Apfelmus baden, wirklich begeistert. Der kräftig geröstete Milchkaffee passt dazu ganz hervorragend. Das Panini kann das hohe Niveau dann leider nicht halten. Denn obwohl wir Röstaromen schätzen, ist die Unterseite verbrannt. Dem Service ist das sichtbar unangenehm – als Alternative wird uns die Variante mit Hähnchen angeboten. Kurz darauf erhalten wir den Hinweis, es solle heute nicht sein, mit dem Panini-Eisen stimme etwas nicht, das Brot werde wieder in kurzer Zeit nahezu schwarz. Schade. Zum Ausgleich probieren wir noch ein Stück Käsekuchen (3,90 €), das uns nicht ganz so flashed wie der Apfelkuchen, aber dennoch überzeugt. Zwei Stück Kuchen machen satt, sodass wir die Eissorten der Berliner Manufaktur Rosa Canina beim nächsten Mal probieren. Ja, wir kommen – trotz des Panini-Fauxpas – gerne wieder Jürgen Mai

›› Elya’s Café

Berger Straße 252 (Bornheim)

Di-Sa 10.30-20, So 11.30-20 Uhr

nicht barrierefrei

FRIZZ GASTRO Redaktion: Michael Faust ›› frizz-frankfurt.de 16 Juni 2023
FRIZZ TESTET ANONYM

AUFGEWÄRMT

RUCHI

INDIAN RESTAURANT –INDISCHE KÜCHE *

Mehr sein als Schein

Authentische indische Küche zu fairen Preisen in gewöhnungsbedürftigem Ambiente. Auch beim Service ist Luft nach oben.

ESSEN: ■■■■■ ■

SERVICE: ■■■ ■■■

AMBIENTE: ■■ ■■■■

Wir ordern beim ausbaufähigen Service Mushroom Manchurian, frittierte Champignons in würziger Soße (8,90 €). Die scharfe, hocharomatische Soße mit Koriander schmeckt vorzüglich. Darüber hinaus gibt die Panierung den Pilzen eine angenehme Textur. Weiter geht es mit Chicken Dum Biryani (hyderabadi), Basmatireis mit Hähnchen und Gewürzen auf südindische Art (11,50 €). Die Hähnchenteile mit Knochen sind eine Spur zu trocken, trotzdem aber nicht faserig. Der Reis ist gut abgeschmeckt – vor allem Nelken und Kardamom sind klar zu erschmecken. Die zweite Hauptspeise Palak Paneer, hausgemachter indischer Käse mit Spinat gekocht mit würziger Sauce (11,90 €), kann ebenfalls überzeugen, zumal im Gegensatz zur Konkurrenz Öl eher dezent verwendet wurde. Michael Faust

›› Ruchi Indian Restaurant Ludwigstr. 12 (Gallus) (069) 27 29 57 28, ruchi-indianrestaurant.de, Mo-Do 1.30- + 17-22, Fr 11.30-22, Sa, So 12.30-22 Uhr,

You can cook this!

›› 24,95 €, ISBN 978-3-8310-4789-5, DK Verlag

Alles verwenden, nichts verschwenden – das ist das Motto von Max La Manna! Der charmante britische Koch bereitet nach dem Zero-Waste-Prinzip köstliche vegetarische und vegane Rezepte zu, die einfach nur das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen und großartig schmecken. In seinem Buch verrät Max La Manna seine besten Gemüserezepte und Tipps für die eigene Low-WasteKüche. Seine Gerichte beweisen, wie sich mit viel Spaß, Leichtigkeit und einem knappen Budget leckere vegane und vegetarische Gerichte zaubern lassen: von knusprigem Butterreis mit Kirschen über Leftover-Sandwich und einfacher Bohnen-Pilz-Kasserolle bis zum Triple-Chocolate-Geburtstagskuchen. Bei Max La Manna wird nichts verschwendet, sondern alles verwendet: So werden Möhren schnell eingemacht, bevor sie verschrumpeln, aus trockenem Brot wird Bruschetta gezaubert und schlappes Blattgemüse in eine spektakuläre Tarte Soleil verwandelt. Mit seiner einfachen und köstlichen Low-Waste-Gemüse-Küche begeistert er seine Community Tag für Tag auf seinen Social-Media-Kanälen. Hier hat er circa eine Million Follower, etwa 200.000 davon im deutschsprachigen Raum.

GASTROTICKER

Carpe diem: Mit dem LaRuby eröffnete unlängst auf der Schweizer Straße eine Tagesbar, die sich Vielseitigkeit und Qualität verschrieben hat. So stehen neben Kaya Toast aus Singapur auch Hummus und Burger auf der Karte +++ Vegan: Im Tonka auf der Friesenstraße schließen sich traditionelle und vegane Küche nicht aus. Die Gerichte sind saisonal, regional und nachhaltig. +++ Green City: Frankfurts Gastronomie will klimaneutral werden. Dazu kooperiert die Initiative Gastronomie e.V. (IGF) mit dem gemeinnützigen Unternehmen „Lust auf besser leben“ gGmbH +++ Computer kocht: Künstliche Intelligenz ist in aller Munde – jetzt auch wörtlich zu verstehen: Im Stanley entwickelte unlängst eine KI eine Menüfolge sowie die Rezepturen.

frizz-frankfurt.de 17 Juni 2023
„Inflationskleid“, um 1923, Historisches Museum Hanau, Schloss Philippsruhe, Foto: Kai Jacob
EVA MATTES & ETTA SCOLLO

Eine Viertelmillion

Vier Tage lang haben Tausende Besucher:innen zwischen dem Paulsplatz und dem Mainufer bei schönstem Sonnenschein das Jubiläum des 175. Jahrestags der ersten Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche gefeiert. Das Paulskirchenfest begann am 18. Mai mit einem Festakt in der Paulskirche. Neben dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier nahmen zahlreiche Vertreter:innen des Bundes und des Landes Hessen an der feierlichen Eröffnung teil. Sie betonten einmal mehr die historische Bedeutung der Paulskirche als „Wiege der deutschen Demokratie“, die es zu achten, zu pflegen und zu verteidigen gelte. Rund 250.000 Gäste haben das Paulskirchenfest besucht und hatten die Wahl unter knapp 160 Programmpunkten und Projekten. Als wahre Besuchermagnete erwiesen sich die Paulskirche als historischer Ort des Geschehens und die RömerbergBühne, auf der namhafte und lokale Künstler:innen wie Joy Denalane, Max Herre sowie Patrice oder auch der Opernchor auftraten. Highlights waren zudem die Lichtinstallation am Main und der Auftritt des „Lichtmanns“ Dundo.

Die Kunst der Straße

Vor einigen Jahren noch pauschal als „Schmiererei“ verunglimpft, ist Street Art längst als eigenständige Kunstform etabliert. Jörg Udo Kuberek, der als Fotograf die Entwicklung seit über vier Jahrzehnten begleitet hat, präsentierte unlängst bei der Vernissage der Ausstellung „LOST PAINTINGS: 40 Jahre Street-Art Frankfurt – Fotografien von Jörg Udo Kuberek“ einige Werke, die ja meist nicht allzu lange existieren, da sie übersprayt werden oder die Gebäude abgerissen werden. Insofern ermöglicht die Ausstellung einen einmaligen Blick zurück in die Geschichte der Street Art. Ebenfalls vor Ort waren die Künstler Helge Steinmann („Bomber“) und Philipp Alexander Schäfer („Cityghost“), die ihre Fähigkeiten vor Ort demonstrierten. Wie uns Bomber verriet, freut er sich gerade auf ein großes Projekt auf Malta. Steigt die Wertschätzung des gebürtigen Hofheimers mit zunehmender Popularität der Kunstform auch in der Heimat? „Naja, der Prophet zählt im eigenen Lande bekanntlich ja nicht so viel“, antwortete er vielsagend. Die Ausstellung kann täglich noch bis Freitag, 18. August, im YokYok Eden besucht werden.

18 Juni 2023 FRIZZ PEOPLE Redaktion: Michael Faust ››
Für FRIZZ Das Magazin war unterwegs: Michael Faust, Heidi Zehentner; Fotos: Michael Faust, Bernd Kammerer, Holger Menzel frizz-frankfurt.de ›› „Bomber“, Jörg Udo Kuberek „Cityghost“ ›› Joy Denalane Fotos: © Stadt Frankfurt am Main

Offiziell

Mike Josef ist offiziell neuer Oberbürgermeister Frankfurts. In der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 11. Mai verpflichtete ihn die Vorsteherin Hilime Arslaner (Grüne) per Handschlag „auf die gewissenhafte Erfüllung“ seiner Aufgaben – wie es in der Hessischen Gemeindeordnung heißt. Zudem bekam der 40-Jährige seine Urkunde überreicht, legte den Amtseid ab und bekam die goldene Amtskette umgehängt. Nach einer spannenden Stichwahl konnte der in Syrien geborene Vater von zwei Kindern den Sieg für sich verbuchen. Josef war bisher Planungsdezernent und Sportdezernent der Stadt, den Bereich Sport will er künftig mit ins Rathaus nehmen. In seiner Antrittsrede erklärte er vor allem die Steigerung der Digitalisierung, den Ausbau bezahlbaren Wohnraums und die Priorität beim Thema Bildung zu vorrangigen Aufgaben. Wir horchen in 100 Tagen nach seinem Amtsantritt nach.

Schutzmann Im Rahmen des Paulskirchenfestes wurde der neue Schutzmann vor Ort des 1. Polizeireviers vorgestellt, Alexander Brandau. Bereits seit Mitte des letzten Jahres nimmt der 36-jährige Polizeioberkommissar seine neue Aufgabe als Schutzmann im Bereich der Konstablerwache, der Zeil, der Hauptwache, des Opernplatzes und des Römerbergs wahr. Zuvor war er als Gruppenführer in Frankfurts Einsatzeinheit eingesetzt und versah neun Jahre Streifendienst in der Innenstadt. Er kennt daher seinen Revierbereich wie seine Westentasche. Gleichzeitig konnte sich Alexander Brandau in den vergangenen Jahren in seiner zweiten Funktion als Ansprechperson für die LSBT:IQ Community etablieren und schlägt Brücken zwischen verschiedensten Organisationen und der Polizei.

19 Juni 2023 frizz-frankfurt.de ›› Oberbürgermeister Mike Josef
›› Alexander Brandau

Festival Theater der Welt 2023

PERSPEKTIVWECHSEL

›› 29.6.-16.7., Frankfurt & Offenbach, theaterderwelt.de

›› FRIZZ KULTUR Juni 2023 20
Susanne Kennedy, Markus Selg: ANGELA (a_strange_loop) Chiaki Soma Saeborg: Super Farm Parnia Schams: IST Grygoriv-Razumeiko: CHORNOBYLDORF. Satoko Ichihara: Die Bakchen. Holstein-Milchkühe
8 © Markus Selg shutterstock © Navid Fayaz © Velariia Landar © Aichi Triennale Organizing © Carlos Casas © Kurt van der Elst © NÓI CREW ›› © Taisuke Tsurui
Saodat Ismailova: Zukhra JEtse Batelaan:
A fun
night
out

Chiaki Soma kuratiert die diesjährige Abgabe des Festivals. Die Gründerin und Direktorin des unabhängigen Kunst- und Theaterkollektivs Arts Commons Tokyo ist Expertin für transdisziplinäre zeitgenössische Kunst. Und verbindet in ihrer Arbeit Theater und Medienkunst mit AR/VR-Technologien. Pandemie, Klimawandel, Zeitenwende, Krieg in Europa – die Fragilität der Sozialsysteme ist allgegenwärtig, die Zukunft ungewiss. Chiaki Soma bezeichnet die Haltung gegenüber Erfahrungen der Inkubation, des Wartens und des offenen Potenzials als Inkubationismus: „Denn Schwebe-Zustände und Ungewissheit können auch ganz bewusst angenommen und als generative Momente verstanden werden.“ Besucher:innen des Festivals erwarten ästhetische, immersive, akustische und räumliche Erfahrungen – und diverse, künstlerische und thematische Perspektiven. Die dazu einladen, neue Erfahrungswelten, spannende fiktive Räume zu entdecken und gemeinsam Visionen einer pluralistischen postpandemischen Gesellschaft entstehen zu lassen.

Die Bakchen. Holstein-Milchkühe

Die Dramatikerin Satoko Ichihara dekonstruiert in dem satirischen Musikdrama die patriarchalen Erzählungen von Sexualität und Fortpflanzung im Kontext einer scheinbar alltäglichen häuslichen Szenerie. Sie legt den Fokus auf die weibliche Perspektive und wirft die Grenze zwischen Mensch und Tier über Bord.

›› 29.6. (19 Uhr) + 30.6. (20 Uhr), Capitol Offenbach

A Conversation with the Sun (VR)

Die erste VR-Performance von Regisseur Apichatpong Weerasethakul führt durch einzigartige Filmbilder, vorbei an persönlichen Räumen und schlafenden Körpern, direkt an die Ufer einer Welt, die sich wie ein schwebender Tagtraum anmutend entfaltet.

›› 29. + 30.6./6. + 7.7. (18-21 Uhr) + 1. + 2.7./ 8. + 9.7. (14-21 Uhr), Beginn alle 30 Min., Alte Schlosserei, Offenbach

Wstyd (Scham)

„Scham ist der große Stillmacher“ (Lea Schneider). Wofür und warum schämen wir uns? Die Deutschlandpremiere der polnischen Theaterregisseurin Gosia Wdowik hinterfragt die Scham in persönlichen Geschichten über die Familienbeziehungen dreier Generationen von Frauen und erzählt von der Vererbung der sozialen Scham.

›› 30.6. (21 Uhr)+ 1. + 2.7. (18 Uhr), Schauspiel Frankfurt

Super Farm: Saeborg

In der Saeborg-Welt führen süße Tiere aus quietschbuntem Latex ein fröhliches Leben. Und Besucher:innen jeden Alters können mit den einzigartigen Wesen in Kontakt treten und ihre fantastische Welt betreten.

›› 1.7. (16 Uhr) + 3. + 4.7. (10 + 16 Uhr), Zoogesellschaftshaus, Frankfurt

(Ist)

Lehrer:innen sind weder sicht- noch hörbar und doch ist ihre Autorität allgegenwärtig. Die Regisseurin Parnia Shams arbeitet in „ است“ (Ist) mit jungen Frauen, die unlängst selbst noch zur Schule gingen, und zeigt die leise Wirkungsweise einer Macht, die private Entscheidungen beeinflusst. Shams macht Schule als Ort von Disziplinierung und Solidarisierung erfahrbar.

›› 5.-7.7. (19 Uhr), Schauspiel Frankfurt

Catarina und Von der Schönheit, Faschisten zu töten

An einem Sommertag soll Caterina die Familientradition fortsetzen und ihren ersten Faschisten töten. Als sie sich weigert, kommt es zu Konflikten. Tiago Rodrigues – Schauspieler, Autor, Regisseur – verhandelt in seinem Stück, wie sehr die Regeln der Demokratie verletzt werden können, um ihre/ deren Ziele zu verteidigen.

›› 9. + 10.7. (19.30 Uhr), Schauspiel Frankfurt

10 Odd Emotions

Die Choreographin und Regisseurin Saar Magal hinterfragt in dem interdisziplinären Tanzabend, wie sich generationenübergreifende Traumata in Körpern festsetzen und wie gesellschaftlicher Ausschluss anhand von sichtbaren oder symbolischen Abweichungen produziert wird.

›› 14. + 15.7. (19 Uhr), Schauspiel Frankfurt

Yoroboshi: Der Schwächling

Das Stück – eigens für das Festival produziert – basiert auf Motiven der japanischen Legende Shuntokumaru und interpretiert es aus queerer Perspektive. Dabei geraten Zuschreibungen von Gut und Böse ziemlich ins Wanken.

›› 14.7., Schauspiel Frankfurt

Young Worlds

Ideen, Gestaltungen und Vorstellungen der Lebenswelten junger Menschen stehen im Fokus der über zehn poetischen, politischen sowie partizipativen Theaterstücke und Performances. Das Theater für Babys „Scoop“ der südafrikanischen Regisseurin und Autorin Koleka Putuma verzaubert mit spielerisch-visuellen und sinnlichen Eindrücken.

›› 7. + 8.7. Wetter- und Klima-Werkstatt Offenbach + 9. + 10.7. Mousonturm

Dreaming worlds

Das Museum wird zum Inkubation Pod: Interaktive Installationen, virtuelle Realitäten, Perfomances, Workshops und Diskussionen bringen Besucher:innen den Begriff Inkubationismus näher und regen zum Weiterdenken an. Internationale Künstler:innen zeigen diverse Formen der künstlerischen Verarbeitung, Ritualisierung und Behandlung individueller wie auch geteilter Inkubationszustände.

›› 30.6.-16.7., Museum Angewandte Kunst, Frankfurt

29.6.-17.7.2023

Stadtraum Frankfurt-Offenbach

Meet Me at the Bench. Exercises in Taking a Break

Das Performance-Kollektiv LIGNA lädt zum Innehalten ein! Besucher:innen können auf ausgewählten Bänken am Mainufer mittels einer App Geschichten internationaler Künstler:innen lauschen. Die Bank verwandelt sich so in einen Ort unerwarteter Begegnungen.

United Instituts:

Landing. Mobile Research Incubator Units

Frankfurter und Offenbacher Student:innen installieren am Main mobile Forschungsstationen, um die Welt kritisch zu betrachten. Werden wir uns einigen können, wie der Planet sich retten lassen könnte? Denn es gibt viele unterschiedliche Perspektiven – und nur einen Planeten

frizz-frankfurt.de 21 Juni 2023
است
Ende Juni startet das Internationale Theaterfestival mit 36 internationalen Neuproduktionen und Gastspielen an zehn Standorten in Frankfurt und O enbach.
››
›› Text: Sohra Nadjibi

100 Jahre Institut für Sozialforschung

„ES GEHT UMS GANZE“

Das Institut für Sozialforschung wird 100 Jahre alt. Von skurrilen Fakten bis zur Neuauflage der marxistischen Arbeiterwoche: Alles was ihr zum Jubiläum der Kritischen Theorie wissen müsst.

Theodor W. Adorno, Max Horkheimer, Herbert Marcuse, Jürgen Habermas, Axel Honneth – die Liste der großen Denker der Kritischen Theorie ist lang. Sie alle prägten die Geschichte des Instituts für Sozialforschung (IfS), das in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert. Prof. Stephan Lessenich, aktuell Direktor des IfS, sagte beim Festakt, es gelte „mit dem konzeptionellen Fundus der Kritischen Theorie zu operieren, ohne seiner historischen Schwerkraft zu

rico Schleiff, ergänzte: „Die Kritische Theorie der Frankfurter Schule ist eine der wissenschaftlichen Visitenkarten Frankfurts, die trotz der immer kürzer werdenden Halbwertszeit von wissenschaftlichen Erkenntnissen und wissenschaftlichen Reputationen nach wie vor auch international glänzt.“

VERANSTALTUNGEN ZUM JUBILÄUM

erliegen; mit der Dynamik der neuen Zeit zu gehen, ohne die kritische Distanz zu ihr zu verlieren. Die Tradition kritischer Theoriebildung und Sozialforschung verändernd fortschreiben: Das ist die ebenso erfüllende wie herausfordernde Aufgabe, vor die sich das IfS im Jahre 2023 gestellt sieht. Wie wollen wir an diese Aufgabe herangehen? In dem Bewusstsein, dass wir das Rad nicht neu erfinden werden, aber eben auch nicht müssen; dass es heute ums Ganze geht, um das Ganze der Gesellschaft und die Zukunft der Menschheit; dass die wissenschaftliche Ergründung des Ganzen, seiner Bewegung, seiner Widersprüche, seiner Grenzen, seiner Überwindung, nicht anders bewältigt werden kann als in einem kollektiven, kooperativen, kollegialen Arbeitszusammenhang.“ Der Präsident der Goethe-Universität Frankfurt, Prof. En-

Zum Jubiläum haben sich die IfS-Verantwortlichen wie auch weitere Organisationen der Stadt Frankfurt eine ganze Reihe spannender Veranstaltungen und Formate überlegt. So findet vom 13.15.9.2023 auf dem Campus Westend die große internationale Konferenz Futuring Critical Theory statt. Die Tagung zielt auf eine Standortbestimmung und Neuausrichtung kritischer Theoriebildung angesichts der existenziellen Herausforderungen der Gegenwart. Zudem möchte das Institut für Sozialforschung sein neues Forschungsprogramm erstmals der Öffentlichkeit präsentieren. Mit der Zweiten Marxistischen Arbeitswoche erinnert das IfS an seine Gründungstage. Die Erste Marxistische Arbeitswoche gilt als das erste Theorieseminar, das das IfS je durchgeführt hat. Vor 100 Jahren tagten die Teilnehmer ab dem

20. Mai über Pfingsten für acht Tage in Geraberg bei Arnstadt in Thüringen in einem Bahnhofshotel. Auch die Veranstaltung zum Jubiläum findet an Pfingsten statt, aber „nur“ vier Tage (26.-29.5.) im Studierendenhaus im Campus Bockenheim. Die Veranstaltung möchte mit den „Behandlungsarten des gegenwärtigen Krisenproblems“ eines der Themen ihres Vorgängers aktualisierend aufnehmen. Den Auftakt bildet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Was bedeutet Marxismus heute?“. Das Programm bietet neben Vorträgen und Workshops auch Kneipenabende, Lieder des Akademischen Arbeiterliederchors sowie eine Party im Café KoZ am Samstagabend. Schon jetzt vormerken könnt ihr euch zudem das Sommer- und Straßenfest am 22.6.2024 auf dem Campus Bockenheim. Was sagt die Kritische Theorie der Frankfurter Schule zur gegenwärtigen Lage der Gesellschaft – ob lokal, national oder international? Das Dezernat für Kultur und Wissenschaft der Stadt Frankfurt am Main und das Forschungszentrum „Normative

Ordnungen“ der Goethe-Universität diskutiert in der neuen Reihe Frankfurter Schule aktuelle Themen. Da bewusst der Dialog mit der Stadtgesellschaft gesucht wird, finden die Veranstaltungen einmal im Quartal in einem Frankfurter Museum statt. Die Termine gibt es auf normativeorders.net

FRIZZ THEMA ››
©
3.0
Jjshapiro in der Wikipedia auf Englisch, CC BY-SA
„Was nützt einem die Gesundheit, wenn man ansonsten ein Idiot ist?“
(Theodor W. Adorno)
„Das Ja braucht das Nein, um gegen das Nein bestehen zu können.“
(Jürgen Habermas)
22 frizz-frankfurt.de Juni 2023
Max Horkheimer (l.) beim Handschlag mit Theodor W. Adorno. Im Hintergrund streift sich der junge Jürgen Habermas durchs Haar.

FRANKFURTER SCHULE IN FRANKFURT ENTDECKEN

Café Laumer

Das 1919 gegründete Traditionshaus in einer sonnengelben Gründerzeit-Villa hat nicht nur den Charme eines Wiener Kaffeehauses, sondern auch viele Diskussionen von Horkheimer, Adorno oder Habermas erlebt. Noch heute findet sich das Frühstück „Horkheimer“ auf der Karte: Bratkartoffeln, Speck, Schafskäse und Eier.

Adorno-Ampel

Obwohl die Ampel an der SenckenbergAnlage zwischen IfS und Campus erst 1987 und damit 18 Jahre nach dem Tod Adornos installiert wurde, trägt sie den Namen des Philosophen. Adorno hatte unter anderem in einem Schreiben an die FAZ gefordert: „Auf dem Weg in die Universität muss man in unwürdiger Weise über die Straße rennen, als wenn man um sein Leben liefe. Sollte nun ein Student, oder ein Professor, in jenem Zustand sich befinden, der ihm eigentlich angemessen ist, nämlich in Gedanken, so steht darauf unmittelbar die Drohung des Todes.“

Adornos Geburts- und Wohnhaus

Nachdem Adornos Wohnung im Kettenhofweg

123 schon viele Jahre mit einer Infotafel gekennzeichnet ist, wird nun auch an sein Geburtshaus an der Schönen Aussicht Nr. 9 erinnert. Sein Vater Oskar betrieb im Nebenhaus eine Weinhandlung.

Adorno-Denkmal

Der in Köln lebende russische Künstler Vadim Zakharov schuf zu Adornos 100. Geburtstag im Jahr 2003 ein Denkmal: Einen Arbeitsplatz mit Schreibtisch in einem 2,7 Meter hohem Glaskubus, auf dem die „Negative Dialektik“ aufgeschlagen liegt. Zu sehen am Theodor-W.-Adorno Platz auf dem Campus Westend.

Institut für Sozialforschung

Das erste Institutsgebäude entstand seit März 1923 auf dem Grundstück Viktoriaallee 17, der heutigen Senckenberganlage. Da das Gebäude erst 1924 bezugsfertig war, war das IfS in seinen Anfangstagen vorübergehend in den Räumen des Senckenberg-Museums untergebracht.

© Stadt Frankfurt am Main, Holger Menzel
23
MUSIKTHEATER Symphony von Ethel Smyth / szenische Uraufführung Staatstheater Darmstadt ab 25.05.
The Prison

FRIZZ präsentiert

„ERDE. VERWOBENES LEBEN“

Kunststiftung DZ BANK vom 2. Juni bis 7. Oktober 2023

In den Sommermonaten kehrt die Kunststiftung

DZ BANK mit der Ausstellung „Erde. Verwobenes Leben“ auf unseren Heimatplaneten zurück, nachdem sie in der Ausstellung „Himmel – Die Entdeckung der Weltordnung“ zu Beginn des Jahres in das Universum eingetaucht ist.

Eröffnung

Donnerstag, 1. Juni 2023, 19 Uhr Anmeldung erforderlich Wassermeditation

Donnerstag, 8. Juni 2023, 14 Uhr und 18 Uhr mit der Künstlerin und Meditationslehrerin Helena Petersen

Denkanstöße „Von Bienen und anderen Insekten“

Donnerstag, 15. Juni 2023, 17-19 Uhr mit dem Imkerteam der DZ BANK AG

Die Veranstaltungen sowie der Eintritt sind kostenfrei.

Anmeldung: kunststiftungdzbank.de/vermitteln/ Adresse

DZ BANK Kunststiftung GmbH

Platz der Republik, 60325 Frankfurt am Main Öffentlicher Zugang: Friedrich-Ebert-Anlage/Cityhaus I Öffentliches Parkhaus „Westend“ Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag 11 bis 19 Uhr Eintritt frei

Juni 2023 ›› frizz-frankfurt.de 24
FRIZZ KUNST
© VG Bild-Kunst, Bonn 2023
© VG Bild-Kunst, Bonn 2023
Simone Demandt, AN-12-03, 2012, aus der Serie: Abstrakte, 1996-fortlaufend Carsten Höller, Mushroom, 2004 (Detail) Helena Petersen, Ohne Titel, aus der Serie: CINIS I Pompeji, 2014–2023 Klaus Rinke, Erd-gebunden, 1973 aus der Serie: Sao Paulo

Es geht um die Verwobenheit der Dinge. Wie können wir unsere Erde bewahren und den Verbindungen des Lebens Rechnung tragen? Wie funktioniert unser globales Ökosystem? Welchen Herausforderungen ist es ausgesetzt? Anhand fotografischer Kunstwerke wird dem Verhältnis zwischen Mensch und Natur nachgespürt. Dabei führt uns die Erkundungsreise von leuchtend roten Fliegenpilzen über an Mikroskopaufnahmen erinnernde Arbeiten bis hin zu faszinierenden Aufnahmen aus der Arktis. Dank der freundlichen Leihgabe der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung werden die Kunstwerke durch Fossilien um eine wissenschaftliche Komponente ergänzt.

„In der Ausstellung versammeln wir Künstlerinnen und Künstler, die sich mit Aspekten des ‚mehr-als-menschlichen‘ Lebens auf der Erde beschäftigen. Nicht wenige von ihnen sind um den Zustand der Natur besorgt“, schreibt Dr. Christina Leber in der ausstellungsbegleitenden Publikation.

UNTER DEM MIKROSKOP

Simone Demandt (* 1959, Dortmund, BRD) experimentiert in ihrer Arbeit „AN-12-03“, 2012, mit alltäglichen Gegenständen, indem sie diese zweckentfremdet, neu anordnet und durch ein Makroobjektiv so nah an die Linse heranholt, dass sie an mikroskopische Aufnahmen aus der Zellforschung erinnern. Jan Paul Evers (* 1982, Köln, BRD) dagegen bedient sich tatsächlich wissenschaftlicher Fotografien von Genen aus Onlinearchiven amerikanischer Universitäten. Durch digitale Bearbeitung, aber vor allem durch zahlreiche händische Prozesse in der Dunkelkammer schreibt er den Motiven buchstäblich auch seine eigene DNA ein.

VON VULKANAUSBRÜCHEN BIS ZU RIESENWELLEN

In Zusammenarbeit mit dem Vulkanologen Corrado Cimarelli entwickelte Helena Petersen (* 1987, München, BRD) ihre Arbeit „CINIS I Pompeji“, 2014–2023. Bei hoher Temperatur lässt sich Vulkanasche in Glas verwandeln und erzeugt Bilder, die wie wissenschaftliche Untersuchungsergebnisse anmuten. Auch Corrado Cimarelli empfindet die ungewöhnliche Methode als Ergänzung zu seinem Blick durch das Mikroskop und bezeichnet Helena Petersen als seine ebenbürtige Kollegin. Auch bei Julius von Bismarck (* 1983, Breisach am Rhein, BRD) stehen die Naturgewalten im Fokus seines künstlerischen Schaffens. Der Film „Den Himmel muss man sich wegdenken“, 2014, demonstriert die Wucht einer Riesenwelle während eines Sturms. In der wandfüllenden Projektion baut sich die Welle zunächst kaum wahrnehmbar immer weiter auf, bis sie den Himmel förmlich zu verschlingen scheint. Mithilfe einer Hochgeschwindigkeitskamera gelang es dem Künstler, die flüchtige Bewegung der Riesenwelle einzufangen und abzubremsen.

DER MENSCH UND DIE NATUR

Nur in einem einzigen Kunstwerk tritt der Mensch in Erscheinung. Die Arbeit „Erd-gebunden“, 1973, von Klaus Rinke (* 1939, Wattenscheid, BRD) bildet den Schlusspunkt der Ausstellung. In der Schwarz-Weiß-Fotografie thront der Künstler selbst als Stellvertreter der vermeintlichen Krone der Schöpfung auf der Erdkugel.

Die gezeigten Kunstwerke der Ausstellung verdeutlichen, was wir uns dringend vor Augen führen sollten: Die Erde kommt sehr gut ohne uns aus – bedenkt man, dass sie bereits seit etwa 4,6 Milliarden Jahren besteht und der Homo sapiens sie erst seit rund 300.000 Jahren bevölkert hat. Der Mensch allerdings kann ohne die Natur nicht überleben. Wir stehen also in einem Abhängigkeitsverhältnis zur Erde und sollten alles dafür tun, um sie als Lebensraum für uns und alle Lebewesen auf ihr zu bewahren.

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation.

Von Gerhard Richter bis zur Cloud

19.3.– 13.8.2023

Ian Fisher, Atmosphere No. 148 (Waterfall), 2022 Öl auf Leinwand © Ian Fisher, courtesy Gallery Elle
museum-sinclair-haus.de kunst-und-natur.de

SOMMERFEELING

OPEN-AIR-EVENTS IM JUNI

Endlich … Der Sommer ist da und damit auch eine ganze Reihe von Open-Air-Festivals, die es erlauben, Kultur und Events unterm Sternenhimmel zu erleben. Ein Blick auf unsere Website lohnt, denn alle „heißen“ News, die nach Redaktionsschluss bei uns eintrudeln, findet man online.

GRÜNE SOSSE FESTSPIELE

AUCH IN DIESEM JAHR AUF DEM ROSSMARKT

›› 23.6.-15.7., Frankfurter Roßmarkt, Infos: gruene-sosse-festival.de

Das lange Warten hat sich gelohnt – die Grüne Soße Festspiele finden statt! Vom 23. Juni bis zum 15. Juli 2023 gibt es wieder Frankfurts schönste Open-Air-Arena mit drei Wochen Kultur und Grie Soß mitten in der City! Wie im letzten Jahr werden 23 Tage lang in Frankfurt die Grüne Soße Festspiele unter freiem Himmel gefeiert. Jeden Abend heißt es: Bühne frei für Comedy, Rock und Pop, Oper, Poetry Slam und Zauberei. Mit dabei: das Landesjugendjazzorchester Hessen, die Rodgau Monotones, Kick La Luna, Sabine Fischmann und das Frankfurter Schulorchester, Zucchini Sistaz, The Cast, Revolte Tanzbein, Andy Ost, Gastone, Zaitsa, Magic Monday, die Schirn Big Band, Hanne Kah, Timo Wopp, Jan Coenig, Banjoory, Johannes Scherer, die Night Queens und Roy Hammer und die Pralinées. Der Eintritt ist frei und die Gäste werfen so viel in den Hut, wie sie können. Auf dem dazugehörigen Markt gibt es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche regionale und internationale kulinarische Köstlichkeiten. Dabei stehen hessische Gerichte von Kartoffelpuffer über Bratwurst bis Frankfurter Schnitzel auf der Speisekarte sowie internationale Köstlichkeiten: Venezolanische Arepas, argentinisches Steak und Empanadas, koreanische Maultauschen, vegetarische und vegane Falafel, kenianische Samosas – und das alles mit Grie Soß! Bei der bunten Mischung ist für jede:n was dabei, ob vegetarisch oder vegan, denn auch vegane Grüne Soße gehört dazu. Innerhalb der Festspielzeit werden an fünf Tagen jeweils sieben Soßen verkostet und auch in diesem Jahr wird zusätzlich wieder ein Tag dem Handkäs und ein Tag der Fleischwurst gewidmet. Am Airstream-Foodtruck werden die Soßen vom 24. bis zum 30. Juni zwischen 12 und 20 Uhr in verschiedenen Zeit-Slots zum Tasting ausgegeben, natürlich mit Abstimmkarte. Das alles für 24 Euro incl. Freigetränk. Am 15. Juli gibt es ein „echtes“ Finale im Rahmen einer großen Bühnenshow mit Anton, Timo, Hilde und den Gartenzwergen und weiteren Gästen der Festspiele.

Juni 2023 26 ›› FRIZZ OPEN AIR Redaktion: Heidi Zehentner
frizz-frankfurt.de
© Grie Soß United e.V.
© Melissa Askew Unsplash

10 JAHRE BIGCITYBEATS WORLD CLUB DOME ATLANTIS EDITION

›› 9.-11.6., Deutsche Bank Park, Frankfurt, worldclubdome.com

2023 feiert der BigCityBeats WORLD CLUB DOME sein 10-jähriges Bestehen, daher setzt das weltweit renommierte Festival noch einen drauf. Zum Jubiläum wird die Nr. 11 der DJ Mag Top 100 Festivals seine Fans mit einem einzigartigen Festivaldesign, einer innovativen Produktion und einem vielschichtigen Line Up verzaubern. Zur starbesetzten Atlantis Edition werden die Besucher in das versunkene Inselreich entführt und nehmen auf die Reise neue Banger-Acts wie Sebastian Ingrosso von der Swedish House Mafia, Robin Schulz, KSHMR, Blasterjaxx, Dubfire, Kölsch, Lilly Palmer und Lost Frequencies mit an Bord. Diese Acts sind nur das i-Tüpfelchen einer bereits magischen Starbesetzung, bestehend aus David Guetta, Marshmello, Claptone, Felix Jaehn, Scooter, Steve Aoki oder Timmy Trumpet. Der diesjährige WORLD CLUB DOME wird zu einer Unterwasserexkursion des Lebens und liefert ein wahrhaft tiefes Eintauchen in die elektronische Clubmusikszene. Wer mit dabei sein möchte, wenn Atlantis vom 9. bis 11. Juni zum Leben erwacht, sollte sich schnell seine Tickets sichern, World Club Dome ist nahezu auserkauft.

frizz-frankfurt.de 27 August 2021
Juni 2023
TICKETS: 069 - 13 40 400 · WWW.FRANKFURT-TICKET.DE 20.12.23 – 07.01.24 ALTE OPER FRANKFURT BB PROMOTION UND DIE ALTE OPER FRANKFURT PRÄSENTIEREN EINE PRODUKTION DER BMG IN ZUSAMMENARBEIT MIT POP-OUT DRAMA © Julien Duval © Niclas Ruehl
FRIZ Z verlost 3 x 2 Tickets. Teilnahme via E-Mail an gewinnspiele@frizzfrankfurt.de oder Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 4.6.2023.

16. AFRIKANISCHE KULTURFEST SOUND OF AFRICA

›› 30.6.-2.7., Fr ab 16 Uhr, Sa + So ab 12 Uhr, Rebstockpark, Frankfurt, Tagesticket: 10 €, eventim.de

Es wird wieder ein Feuerwerk de Musik, das uns das mittlerweile 16. Afrikanische Kulturfest Ende Juni bietet. Es treten Künstler:innen aus Ländern auf, die hier nicht oft zu sehen sind. Das Musikprogramm wird Freitagabend von dem preisgekrönten südafrikanischen Duo Qadasi & Maqhinga eröffnet. Im Anschluss spielen Etana & Rawsoul Rebels, wahre Botschafter der Reggeamusik! Das Samstagsprogramm wird von Six Nation eröffnet. Hauptakt des Festivals ist am Abend unbestreitbar Sauti Sol. Am Sonntagnachmittag eröffnen die Afrotudedancers – Afro with Attitude das Bühnenprogramm. Die Kamerunerin Valérie Ékoumè wird erwartet sowie auch Treesha aus Kenia. Und das sind nur einige der Künstler:innen, die die Besucher:innen verzaubern werden. Im Gastrobereich gibt es wieder ausreichend Gelegenheit, afrikanische kulinarische Köstlichkeiten auszuprobieren. Beim Bummel über den Basar lassen sich außergewöhnlicher Schmuck, afrikanische Kleider, Masken, Skulpturen, Trommeln und allerhand Gebrauchsgegenstände entdecken.

STOFFEL 2023

›› 22.6.-11.7., Günthersburgpark, Frankfurt, stalburg.de

Nicht nur für Nordendler:inen Kult. Ab 22. Juni verzaubert uns Michi Herls Stoffel wieder auf seine ureigene art. Am Start sind Künstler:innen aus den unterschiedlichsten Genres: Singer-Songwriter, Rock, Reggae bis hin zu Chorklängen. Der Stoffel hat sich breit aufgestellt, bietet Kunst für alle für umsonst und draußen. Wer genau sich 2023 die Ehre gibt, die Günthersburgschar aufs Herrlichste zu unterhalten, stand bis Redaktionsschluss noch nicht fest. Eines aber ließ Michi Herl schon verlauten. Der Stoffel soll wieder so zelebriert werden, wie er früher mal war. Ein wenig lauter, ein wenig bunter … so wie wir

ihn seit Jahren lieben. Ach ja: STOFFEL heißt Stalburg Theater Offen Luft und bezog 2013 seinen angestammten Platz im nördlichen Günthi und begeistert seitdem mit dieser so besonderen ungezwungen Atmosphäre. Wiese, Kultur, Essen, Trinken – basta.

CHINASKI X OPERNPLATZFEST

›› 21.-30.6., Opernplatz, Frankfurt

„Dem Wahren Schönen Guten“ steht auf der prachtvollen Fassade der Alten Oper. Diesem Leitsatz folgt auch das Opernplatzfest, das auf gehobene Weise kulinarische und kulturelle Genüsse auf das Schönste vereint. Ursprünglich als Brunnenfest rund um den Lucae-Springbrunnen entstanden, hat sich das Opernplatzfest im Laufe der Zeit zu einem sehr gut besuchten Sommerfest entwickelt, dessen einmaliges Flair nicht nur Banker:innen und Werber;innen anzieht. Getreu dem Motto „Sehen und gesehen werden“ trifft man sich hier gerne unter den großen weißen Sonnenschirmen, um bei einem Gläschen Wein oder Sekt internationale Spezialitäten zu genießen. Für musikalische Unterhaltung sorgen bekannte internationale Künstler:innen, die auf mehreren Bühnen Livemusik spielen. Besonders reizvoll wird die Stimmung des Opernplatzfestes am Abend, wenn die Fassade der Alten Oper und der Platz um den Brunnen mit vielen Lichtern feierlich beleuchtet werden.

BATSCHKAPP SOMMERFEST 2023

HELIUM 6 & BANJOORY

›› 7.6. Batschkapp drinnen und draußen, 20 Uhr, 20 €, Student:innen 16 €, batschkapp.de

Wenn die Batschkapp zum Sommerfest lädt, dann mit großem Spektakel zu unser aller Freude. Headliner am 7. Juni sind HELIUM 6 und das bedeutet Rock‘n‘Roll in Formvollendung nun schon seit 16 Jahren. Vier Jungs, Schlagzeug, Gitarre, Bass und Gesang rocken die Hallen des Rhein-Main-Gebiets

FRIZZ OPEN AI R
Sound of Africa Juni 2023 28 frizz-frankfurt.de
Helium 6
Stoffel

seit Jahren. Sie spielen die perfekte Mischung von den Simple Minds über Coldplay und The Killers bis hin zu dem einen oder anderen deutschen Hit. Wenn alles auf den Bänken steht und lauthals mitsingt, dann ist klar, vorne steht HELIUM 6 auf der Bühne! Sie schaffen es wie keine zweite Band in Frankfurt, die Hallen zum Beben zu bringen. Wenn Robbie Williams „Angels“ zu Klassikern aus den 1980ern überspringt, dann hat Crossover die Massen erreicht. Aber das soll es noch lange nicht gewesen sein: Live on Stage ab 20 Uhr sind BANJOORY mit ihrem Reggaestyles & More zu hören. Und dazu wird ein großer Outdoor-Biergarten mit Strandstühlen und Bierbänken, Bars sowie leckeres Essen an verschiedenen Ständen die Crowd verwöhnen. Direkt im Konzertanschluss gibt es Party open end mit The Zoo Dj Team.

EVENTSOMMER 2023 AM SCHWEDLERSEE

›› Schwedlersee, Frankfurt, schwedlersee-frankfurt.de

Ob Afterwork, Spanische Nächte, Comedy oder Konzerte – der Schwedlersee hat auch im Juni wieder einiges zu bieten! Jeden Mittwoch lautet hier das Motto: AfterJobParty und verspricht lockere Atmosphäre ab 18 Uhr mit feinstem Sound von Suko & Ben Shine. Am 9. und 23. Juni heißt es dann „Viva España!“ und stillt bei uns Frankfurter:innen das Spanien-Fernweh. Laue Sommernächte mit Sangria und Paella und dazu Livemusik lassen sehr schnell Urlaubsvibes aufkommen. Für solche Vibes sorgt auch Giuseppe Porrello mit Gastone am 17. Juni. Halber Sarde, halber Sizilianer, aber geboren und aufgewachsen in Frankfurt bietet einen anregenden Mix aus Ska/Polka/Balkan und deutsch/englisch/italienischen Pop/Rock. Je nach Gig-Größe tritt er zu dritt oder auch zu acht auf – der Tanzgenuss ist immer garantiert! Und auch die sechsköpfige Latin-Fusion-Band MAKIA am 3. Juni bringt mit ihrem ganz eigenen Sound aus Reggae, Rock, HipHop, Funk, Soul und Cumbia den letzten Faulpelz zum Tanzen!

Anfisa Letyago

Chloé Caillet

Clara Cuvé

DJ Gigola b2b MCR-T

Enrico Sangiuliano

Innellea

KENYA20HZ

Kobosil

Nina Kraviz

Solomun

Sven Väth

Vintage Culture

frizz-frankfurt.de 29 Juni 2023
Opernplatzfest
REBSTOCKPARK FRANKFURT SAMSTAG 22 JULI 2023 10 - 22 UHR WWW.LOVEFAMILYPARK.COM OPEN AIR FESTIVAL 12 STUNDEN 12 ACTS 2 BÜHNEN
A-Z
7. – 9. Juli 2023 Verkehrsverein Idstein e.V. www.idstein-jazzfestival.de © Holger Ullmann

EUROBIKE FESTIVAL DAYS am 24. und 25. Juni

EINTAUCHEN IN DIE ZUKUNFT UND VIEL ACTION

Die EUROBIKE ist die Weltleitmesse der Fahrrad- und MobilitätsBranche. Über 1.600 Aussteller präsentieren auf 150.000 m² vom 21. bis 25. Juni auf dem Frankfurter Messegelände die neuesten Modelle und Trends. Auf der Demo Area im Freigelände können diese live getestet werden. Die riesige Halle 8 steht komplett unter dem Thema „Future Mobility“ und zeigt, wie sich in den Städten der Verkehr ändert und welche Rolle dabei das Rad spielt. Zahlreiche Workshops und Konferenzen runden die Messe ab.

›› Alle Infos und Tickets: www.eurobike.com

Mit den Festival Days öffnet sich am Wochenende (24. und 25. Juni) die EUROBIKE allen Bike-Fans. Ein spektakuläres Rahmenprogramm sorgt für erlebnisreiche Momente: Ob spektakuläre Bike Action, interaktive Kids Area oder Radreise-Angebote im Zirkuszelt – hier kommen alle auf ihre Kosten.

ADRENALIN

PUR: DER EUROBIKE SKYLINE CONTEST

An beiden FESTIVAL DAYS trifft sich die Zwanzig-Zoll-Szene auf dem Messegelände und misst sich auf einer spektakulären Rampenlandschaft. Mit dabei sind die Olympiasiegerin Charlotte Worthington und OlympiaBronzemedaillengewinner Declan Brooks, beide aus dem Vereinigten Königreich, der dreifache Europameister und Weltcupgewinner Anthony Jeanjean aus Frankreich sowie aus Deutschland die Olympia-Sechste Bundeskaderfahrerin Lara Lessmann und ihr Teamkollege Paul Thölen.

FRIZ Z verlost 4 x 2 Tickets. Teilnahme via E-Mail an gewinnspiele@frizz-frankfurt. de oder Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.6.2023.

DAS LIVE-ERLEBNIS: DIE TEST-AREA

In der Demo Area auf dem Freigelände können die neuesten Bikes und Fahrradtrends live getestet werden. Ob sportlich, urban, Liegerad, Graveloder E-Mountainbike: Hier kann genau ausprobiert werden, welches Bike am besten zu einem passt. Und mit diesem Wissen ist der Gang zum Händler einfach leichter! „Vorsprung durch Wissen“ – das gilt auch für die EUROBIKE.

BIKE TRAVEL AREA

In einem großen Zirkuszelt präsentieren sich auf dem Freigelände RadreiseRegionen, Destinationen und Radreise-Anbieter. Hier können sich RadreiseInteressierte für ihren nächsten Urlaub inspirieren lassen oder auch gleich direkt buchen. Ein vielfältiges Programm auf der integrierten Travel Stage nimmt außerdem alle mit auf eine Reise um die Welt. Partner-Region ist übrigens die Region Valencia.

RABATT-CODE

Für alle Spar-Füchse. Mit dem Code PG25 gibt es auf das Online-Ticket 25% Rabatt.

FRIZZ ADVERTORIAL
››
30 ANZEIGE
Juni 2023 frizz-frankfurt.de

Suchen Sie sich aus, wo Sie den schönsten Sommerabend 2023 erleben möchten!

Wir helfen Ihnen gerne bei der Wahl. Und natürlich mit den besten Tickets.

Brüder Grimm

Festpiele Hanau:

Aschenputtel, Hase und Igel, Hans im Glück, Tartuffe, …

Burgfestspiele

Dreieichenhain: Varieté unter Sternen, Max Mutzke, Stefan Gwildis, …

Burgfestspiele

Bad Vilbel:

Der Club der toten Dichter, Ewig jung, My Fair Lady, …

Die vollständigen Programme finden Sie auf den jeweiligen Internetseiten. Einfach den QR-Code scannen.

GENIESSEN UNTER FREIEM HIMMEL

Schöne Terrassen in Frankfurt

Ach ja, draußen ist es doch am schönsten! Wenn es wärmer wird, ist der Grill das liebste Utensil der Deutschen. Manchmal will man aber auch mal ein paar Stunden ohne brutzelndes Fleisch und lästigen Qualm verbringen und sich einfach nur verwöhnen lassen. Die schönen Sonnenterrassen laden dazu ein, das gute Wetter zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste mit internationaler und heimischer Küche sowie ausgewählten Getränken. Und sollte es doch mal regnen, die hier vorgestellten Restaurants bieten allesamt ganz wunderschöne Innenräume ›› Text:

OCEANS

›› Bockenheimer Landstr. 87, (069) 87 20 61 82, Mo-Sa 17.30-24 Uhr, oceans-frankfurt.de, fb, Instagram

Direkt am Palmengarten liegt diese mediterrane Perle, die getreu dem Motto „Auf der Welle des Geschmacks“ allerlei Schätze aus den Tiefen der Ozeane und der Meeresküsten auf der Speisekarte bereithält. Neben Fisch und Krustentieren kann der Gast auf der neu gestalteten grünen Sommerterrasse das pure Urlaubsfeeling inmitten der Stadt genießen. Bei einem Besuch sollte aber auch das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1870 mit seinen nautischen Akzenten und der antiken Stuckdecke in Augenschein genommen werden! Ein weiteres Schmuckstück ist ebenfalls die mediterrane Bar & Lounge im Untergeschoss, die für Events und Feiern gebucht werden kann.

RESTAURANT MEDICI

›› Weißadlergasse 2, (069) 21 99 07 94, Di-Sa ab 11 Uhr (Küche von 11.30-22.00 Uhr), info@restaurant-medici.de, restaurantmedici.de

Das Restaurant Medici ist seit 19 Jahren mit seinem FineDining-Konzept eine feste Größe in der Frankfurter Innenstadt. Im Medici erwartet Sie saisonale Küche und es werden Produkte von bester Qualität und Einflüssen aus der ganzen Welt vereint. Mittags kann man ein 2-3-gängiges Businesslunchmenü genießen, abends gibt es u.a. ein umfangreiches 4-Gang-Menü. Bei gutem Wetter auch auf der schönen Terrasse. Die vielfältige Weinkarte mit über 450 Positionen lässt mit Raritäten aus dem Burgund keine Wünsche offen. Für Weinliebhaber veranstaltet das Medici am 9.9.23 zum 4. Mal ein Raritäten-Dinner mit den Weinen der „Domaine de La Romaneé – Conti“.

SCHUCH’S RESTAURANT

›› Alt Praunheim 11, (069) 76 10 05, Di-Do 18-22, Fr-So 12-22 Uhr, schuchs-restaurant.de, fb

Was man aus Äpfeln alles zaubern kann, weiß man nach einem Besuch in Schuch’s Restaurant. In dem Familienbetrieb, der mittlerweile in sechster Generation von Julia Schulte-Schuch und Ihrem Mann Christian (Küchenchef) geführt wird, dreht sich nicht nur auf der Speisekarte alles um die Frucht der Versuchung. Neben der kreativen Apfelküche, die Kreationen wie den Apfelburger oder Schweinelendchen mit Apfelsenfkruste bietet, kann man bei den Getränken zwischen mehr als 20 selbstgekelterten Apfelweinspezialitäten wählen. Das Lokal verfügt zudem über 150 Sitzplätze und einen lauschigen Außenbereich und ist daher auch für Familienfeiern oder Firmenevents bestens geeignet.

Juni 2023 frizz-frankfurt.de FRIZZ GASTRO ››
Franziska Jentsch
32 ©
/
Simon Lohmann
Unsplash

DAHEIM IN DER KLEINMARKTHALLE

›› Hasengasse 5-7, Mi-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-16 Uhr, (06109) 5077 612, mail@wie-daheim-gmbh.de, kleinmarkthalle-daheim.de

Auf 32 m2 präsentiert die Gastrofamilie um Frank & Pia Winkler beste hessische Hausmannskost aus vorwiegend regionalen Lebens-Mitteln. In der kleinen einsehbaren Küche wird alles frisch zubereitet. Dazu gibt’s einen herzhaften Hausschoppen, einen kleinen Auszug aus der großen Apfelweinkarte von Daheim im Lorsbacher Thal und frisch gezapftes Heimatbier aus der Wetterauer Kultland Brauerei. Die Küche bietet die bekannten Häppchen, dazu gibt es täglich frische grüne Soße und Frankfurter Schnitzel wie daheim. Wechselnde Tagesgerichte ergänzen das Angebot im kleinen Gastraum, gemütlich frankfurterisch eingerichtet wie alle „Daheims“.

LEIB & SEELE –21 WEST

›› Senckenberganlage 21, (069) 713 768 290, So-Fr ab 11.30 Uhr – open end, Sa ab 17 Uhr –open end, leibundseele-21west.de

Gutes Essen und Trinken sind gesund für Körper und Geist: Viel Auswahl haben die Gäste auf der großen Speisekarte des Restaurants von Gerd Streit im Senckenberg-Quartier. Neben Frühstück bietet das Leib & Seele – 21 West gutbürgerliche Speisen ebenso wie saftige Steaks und leckere Salatvariationen. Aber auch hier kommen Bierliebhaber:innen auf ihre Kosten. Die Gäste können aus acht verschiedenen Fassbieren und einer großen Auswahl an Flaschenbieren wählen. Ergänzt wird das Angebot durch regionale und internationale Weine sowie verschiedene Cocktails. Die schöne Terrasse lädt zum Verweilen ein.

ZUM RÜHL

›› Kurmainzer Straße 50, Oberursel/Weißkirchen, (06171) 7 34 77, Mo-Fr 11.3014.30 Uhr u. 17-22.30 Uhr, Sa-So 11-22.30 Uhr, zum-ruehl.de

„Wo Freunde sich treffen ... oder es werden“ lautet das Motto der Apfelweinwirtschaft

„Zum Rühl“. Die Speisekarte bietet neben dem guten alten Ebbelwoi eine reichhaltige Auswahl an vor allem typisch hessischen Spezialitäten, bei denen auch Vegetarier nicht zu kurz kommen. Ob Rippchen, grüne Soße, Schnitzel oder Steaks, hier kommt jeder Feinschmecker voll auf seine Kosten. Aber auch die frischen Salate und die verführerischen Süßspeisen wie Pfannkuchen, Strudel oder Kaiserschmarrn lassen ebenso wie die täglich wechselnden Mittagsgerichte keine Wünsche offen. Bei gutem Wetter können Speis und Trank im urigen Garten zu sich genommen werden. In der dazugehörigen Sportsbar werden alle wichtigen Fußballspiele gezeigt.

„ELLA“ IM PARKHOTEL

AM TAUNUS

›› Hohemarkstr. 168, Oberursel/Taunus, (06171) 92 00, Mo-Sa 18-22.00 Uhr, Do u. Sa 12-14.00 Uhr, parkhotel-am-taunus.de

Das Parkhotel, in dem Tradition und Moderne gut harmonieren, liegt am Stadtrand von Oberursel, eingebettet in das Grün des eigenen Hotelparks. Der ideale Ort für eine kurze Auszeit. Das hoteleigene Restaurant Ella bietet neben wechselnden Menüs und der á-la-carte-Karte auch verschiedene saisonale Angebote an. Die wunderschöne Sommerterrasse lädt zum Verweilen ein und in Anthony’s Bar, dem historischen Gewölbekeller, kann man den Tag in lockerer Atmosphäre mit frisch gezapftem Bier, gutem Wein und Longdrinks ausklingen lassen.

frizz-frankfurt.de Juni 2023 ANZEIGE
33 AFTER WORK SHIPPING 90x130 / AWS FFM ohne FRANKFURTER PERSONENSCHIFFAHRT ANTON NAUHEIMER GMBH MAINKAI 36, 60311 FRANKFURT AM MAIN Saisonstart in Frankfurt. Wir machen die Leinen los. Boarding Eiserner Steg BELLEZZA Donnerstag 22. Juni NDWO TICKETS >> THE FLAT CAPS DJ MARIO VECERA NACH ITALIEN FORTUNA IRGENDWO

Redaktion: Uwe Bettenbühl

Rob Savage

The Boogeyman

Start: 1.6. (99 Min.)

Angst vor der Dunkelheit bekommt ein neues Gesicht in Rob Savages

Horror-Thriller, der auf einer Kurzgeschichte von Stephen King basiert: Die Schülerin Sadie (Sophie Thatcher) und ihre kleine Schwester Sawyer (Vivien Lyra Blair) haben den tragischen Tod ihrer Mutter noch nicht verdaut, da schleicht sich das Grauen in ihr trübseliges Leben: Ein Wesen, das sich geschickt tarnt und versteckt, hat es auf die beiden Mädchen abgesehen. Wehe dem, der da brüllt „Boogeyman“!

›› USA 2023, mit Sophie Thatcher, Chris Messina, Vivien Lyra Blair, Marin Ireland, Madison Hu, David Dastmalchian

Peter Sohn

Elemental

Start: 22.6. (102 Min.)

Feuer, Erde, Luft und Wasser, die vier Elemente der Natur, leben in einer Stadt namens Element City zusammen. Als das Feuermädchen Ember mit dem Wasserjungen Wade eine Freundschaft beginnt, stellt dies plötzlich alle natürlichen Vorurteile auf den Kopf. Können Feuer und Wasser, heiß und kalt doch miteinander? Fantasievoll animiertes RomCom-Abenteuer aus dem Hause Pixar, das mit feurigen Gags und nassen Sprüchen die ganze Familie verzaubern soll.

›› USA 2023, Animationsfilm

Lea Becker Get Up

Start: 29.6. (96 Min.)

Alex und Juli (Lisa & Lena Mantler) sind Zwillinge. Während Juli mit den besten Noten von der Schule nach Hause kommt, konzentriert sich Alex auf ihre Freundinnen Nia und Ewa, mit denen sie „GetUp“ gründet, ein SkateboardTeam, das sich bei Skate-Wettbewerben größte Hoffnungen macht. Zuerst läuft auch alles rund – bis sich zwischen den Girls die üblichen Teenie-Reibereien breitmachen. Kinodebüt der beiden MantlerZwillinge, die als Influencerinnen Tag für Tag unzählige Fans erreichen.

›› Deutschland 2023, mit Lisa Mantler, Lena Mantler, Sinje Irslinger, Jobel Mokonzi, Anton Kappler, Sophia Schober

James Mangold Indiana Jones und das Rad des Schicksals

Start: 29.6. (142 Min.)

Harrison Ford ist 80 –und er will’s nochmal wissen. Als Indiana Jones holt er zum fünften und letzten Mal die Peitsche raus, um für Recht und Ordnung zu sorgen. Es ist das Jahr 1969, der Archäologe Jones steht kurz vor der Pensionierung. Dass der NASA-Mitarbeiter Jürgen Voller (Mads Mikkelsen), ein ehemaliger Nazi, nach dem Mondlandungs-Programm nur Gutes für die Welt will, macht den alten Abenteurer-Haudegen skeptisch – eine letzte Reise rund um die Welt beginnt ….

›› USA 2023, mit Harrison Ford, Phoebe WallerBridge, Mads Mikkelsen, Antonio Banderas, John Rhys-Davies, Toby Jones

Die Rumba-Therapie

›› Start: 22.6. (103 Min.)

Frankreich 2022, mit Franck Dubosc, Louna Espinosa, Jean-Pierre Darroussin, Marie-Philomène Nga, Karina Marimon nnnn n

Liebend gern wäre Tony (Franck Dubosc) schon vor Jahrzehnten nach Amerika ausgewandert, um dort sein Glück als Cowboy zu machen. Stattdessen ist der Frauenheld in Frankreich geblieben, hat die Ex mitsamt dem gemeinsamen Töchterchen vor mehr als zwanzig Jahren sitzen lassen – und es in der französischen Provinz zum Schulbusfahrer gebracht. Nach einem plötzlichen Herzinfarkt kommt dem notorischen Kettenraucher der Gedanke, sich mit der Ex und der Tochter aussöhnen zu wollen. Während seine Ehemalige (Karina Marimon) längst mit einem neuen Mann an ihrer Seite glücklich ist, arbeitet Tochter Marie (Louna Espinosa) als Tanzlehrerin in Paris – was Tony dazu bringt, sich in einem ihrer Kurse anzumelden, um sie somit inkognito kennenzulernen. Als Tanzpartnerin lässt sich Fanny (Marie-Philomène Nga) bequatschen: Die ist zwar afrikanischer Herkunft, hat aber von Rumba genauso wenig Ahnung wie Tony. Komödienspezialist Franck Dubosc meistert die Balance zwischen Anspruch und Klamauk, Klischees werden weitestgehend umschifft, sodass die Vater-Tochter-Annäherung nie ins Lächerliche abdriftet. Dass sich Dubosc als Hauptdarsteller müht, trotz seiner zwei linken Füße im Rumbatakt zum besseren Mensch zu werden, macht ihn höchst sympathisch. Horst E. Wegener

TI WEST Pearl

›› Start: 1.6. (103 Min.)

USA 2022, mit Mia Goth, David Corenswet, Tandi Wright, Matthew Sunderland, Emma Jenkins-Purro, Alistair Sewell nnn nn

Arme Pearl! Eine Tänzerin möchte sie werden, auf der Kinoleinwand Karriere machen. Vor allen Dingen aber will sie raus aus ihrem Alltag auf einer abgelegenen Farm in Texas. Dort lebt sie mit ihrer herrischen Mutter Ruth (Tandi Wright) und dem schwerkranken Vater (Matthew Sunderland) zusammen, muss sich mit quälender Haus- und Hof-Arbeit herumschlagen. Während ihr Mann an den Fronten des Ersten Weltkriegs

kämpft, flirtet Pearl mit einem örtlichen Kinoangestellten. Dass der junge Mann sobald mit einer Mistgabel entstellt wird, scheint Pearl nur zu weiteren Mordtaten zu inspirieren. Als sie beim Vortanzen vor einer Jury aus dem Rennen fliegt, erweckt dies die endgültige Lust am Töten in ihr. „Pearl“ erzählt die Vorgeschichte zu den Ereignissen, die sich mehr als ein halbes Jahrhundert später in dem Thriller „X“ abspielen sollten. Pornografische Einlagen wie in „X“ gibt es in dem Prequel nicht zu sehen, dafür jedoch eine auf Goth zugeschnittene One-Woman-Show, in der melodramatische Elemente die blutrünstigen bei Weitem übertreffen. Und auch stilistisch wandert Regisseur Ti West auf neuen Wegen, verpasst der

WES ANDERSON

Asteroid City

›› Start: 15.6. (105 Min.)

Mär von der Entstehung eines psychopathischen Monsters in Gestalt von Pearl mit ironischem Ton und bewusst klischeereichen Retro-Designs einen ästhetischen Anstrich, unter dem permanent das Böse lauert.

Uwe Bettenbühl

USA 2023, mit Jason Schwartzman, Scarlett Johansson, Tom Hanks, Jeffrey Wright, Tilda Swinton, Bryan Cranston, Edward Norton, Steve Carell, Margot Robbie

VORANKÜNDIGUNG

Verrückt nach allem Außerirdischem war man schon in den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Zwischen Roswell, Atombombenversuchen und dem Schreckgespenst des Kalten Krieges war das Volk wie elektrisiert. Unter Hochspannung stehen auch die Teilnehmer:innen des Stargazer-Kongresses, zu dem Jung wie Alt aus allen Himmelsrichtungen in Asteroid City, einer (fiktiven) amerikanischen Wüstenstadt mit einem legendären Megakrater, herbeieilen. Der wissenschaftlich motivierte Event gerät schnell außer Kontrolle, als ein Alien zu Besuch kommt. Sofort riegelt man die Stadt militärisch ab, die angereisten Gäste des Kongresses sitzen in der Falle – so auch Mitch (Jason Schwartzman) mitsamt Kindern und Schwiegervater (Tom Hanks), die wie alle anderen nicht wissen, ob sie hier jemals wieder lebend herauskommen. Der Fantasie Wes Andersons scheinen keine Grenzen gesetzt. Der Macher von Meisterwerken à la „Grand Budapest Hotel“ und „Die Tiefseetaucher“ entführt seine Fans dieses Mal in eine quietschbunte Wüstenwelt, mit rund zwei Dutzend aktueller Filmstars im Panikmodus, derweil er mit typisch bissfestem Humor das Sci-Fi-Genre und die Marotten der sensationslüsternen Bevölkerung aufs Korn nimmt. Uwe Bettenbühl

›› frizz-frankfurt.de 34
FRIZZ FILM
KINOSHORTS
Juni 2023

Barracuda Queens

›› Schweden 2023 (Staffel 1, 6 Episoden), ab 5. Juni auf Netflix mit Tea Stjärne, Izabella Scorupco, Carsten Bjørnlund, Mirja Turestedt, Johannes Kuhnke, Meliz Karlge

Mia (Tea Stjärne) und ihre Freundinnen haben genug von Männern, die sie ständig ausnutzen, und einer Gesellschaft, in der es vor Parasiten nur so wimmelt. Aus den braven Studentinnen bei Tag werden Diebinnen und Einbrecherinnen in der Nacht. Bevorzugt beklauen sie die Superreichen in einer Vorstadt Stockholms und machen dabei vor keiner Zerstörung halt. Die neue schwedische Thriller-Serie „Barracuda Queens“ basiert auf Ereignissen, die sich in den 1990er Jahren zugetragen haben.

›› außerdem neu im Juni auf Netflix: Siren: Survive the Island (Staffel 1, ab 30.5.), Fake Profile (Staffel 1, ab 31.5.), A Beautiful Life (Love Story, ab 1.6.), The Days (Staffel 1, 8 Episoden, ab 1.6.), Valeria (Staffel 3, 8 Episoden, ab 2.6.), Arnold (Schwarzenegger-Bio, 3 Episoden, ab 7.6.), Never have I ever (Staffel 4, 10 Episoden, ab 8.6.), Tour de France Unchained (Staffel 1, 8 Episoden, ab 8.6.), You Do You (ab 9.6.), Bloodhounds (Staffel 1, ab 9.6.), Extraction 2 (Thriller mit Chris Hemsworth, ab 16.6.)

The Crowded Room

›› USA 2023 (Staffel 1, 10 Episoden), ab 9. Juni auf Apple TV+ mit Tom Holland, Amanda Seyfried, Emmy Rossum, Will Chase, Sasha Lane, Christopher Abbott, Jason Isaacs

New York City, 1979: Hat Danny Sullivan (Tom Holland) ein Verbrechen begangen? Nach einer Schießerei wird Danny zwar verhaftet, doch er selbst hält sich für unschuldig, versucht die Verhörspezialistin Rya (Amanda Seyfried) davon zu überzeugen, dass nur eine seiner multiplen Persönlichkeiten eine Antwort auf die Tat hat. In Rückblenden offenbaren sich Rya und auch Danny Geheimnisse, mit denen die Ereignisse auf eine gefährliche Ebene zusteuern …

außerdem neu im Juni auf Apple TV+: Swagger (Staffel 2, 8 Episoden, ab 23.6.), Hijack (Staffel 1, 7 Episoden, ab 28.6.)

The Idol

›› USA 2023 (Staffel 1, 6 Episoden), ab 5. Juni auf Sky mit Lily-Rose Depp, Abel ‚The Weeknd‘ Tesfaye, Suzanna Son, Troye Sivan, Jennie Ruby Jane, Moses Sumney, Dan Levy

Nach einer persönlichen Krise muss sich die Sängerin Jocelyn (Lily-Rose Depp) neu definieren, um als einer der größten amerikanischen Popstars weiterhin ganz oben mitspielen zu können. Ihre Beziehung zu dem Nachtclub-Besitzer Tedros (Abel ‚The Weeknd‘ Tesfaye) scheint dem neuen Karrierehoch jedoch im Weg zu stehen, führt Tedros, ein Selbsthilfe-Guru, doch eine dubiose Sekte an, was dazu führt, dass sich für Jocelyn plötzlich neue Abgründe auftun …

›› außerdem neu im Juni auf Sky: The Rookie (Staffel 4, 22 Episoden, ab 2.6.), Paris Police 1905 (Sequel zu „Paris Police 1900“, ab 8.6.), The Ark (Staffel 1, 12 Episoden, ab 22.6.), And Just Like That … (Staffel 2, 10 Episoden, ab 22.6.)

Kohlrabenschwarz

›› Deutschland 2023 (Staffel 1, 6 Episoden), ab 8. Juni auf Paramount+ mit Michael Kessler, Bettina Lamprecht, Jürgen Tonkel, Bettina Zimmermann, Peter Ketnath, Adrian Can

Gruselgeschichten können inspirieren, auch zu brutalen Morden. Und so kommt es, dass der Kraxelmann aus der teutonischen Sagen- und Märchenwelt Jagd auf böse Kinder macht, während der Blutige Thomas, die Perchta und der Rattenfänger ganz andere Opfer im Visier haben. Polizeipsychologe Schwab (Michael Kessler) und Kommissarin Leitner (Bettina Lamprecht) kommt ein Märchenbuch zu Hilfe, um Licht ins Dunkel der mysteriösen Fälle zu bringen. Adaption der populären Hörspielserie von Tommy Krappweis.

›› außerdem neu im Juni auf Paramount+: FBI: International (Staffel 1, Episoden 12-21, ab 9.6.), Star Trek: Strange New Worlds (Staffel 2, 10 Episoden, ab 15.6.), From (Staffel 2, 10 Episoden, ab 24.6.)

April Mullen Simulant

(95 Min., Leonine)

Künstliche Duplikate von real existierenden Menschen sind in der nahen Zukunft Norm. Der plötzliche Tod von Evan (Robbie Amell) lässt seine Frau Faye (Jordana Brewster) die Androiden-Version Evans zum Leben erwecken – von der sie jedoch enttäuscht ist. Anstatt Evan 2.0 zu zerstören, versteckt sie das Double, versucht mit dem Hacker Casey (Simu Liu), dem Androiden die menschlichsten Züge zu verpassen – was jedoch illegal und hochgefährlich ist ….

›› Kanada 2023, mit Robbie Amell, Jordana Brewster, Simu Liu, Sam Worthington, Alicia Sanz, Mayko Nguyen

Felix van Groeningen

Acht Berge

(147 Min., DCM)

Seit ihrer Kindheit sind Pietro (Luca Marinelli) und Bruno (Alessandro Borghi) beste Freunde. Während Bruno sein ganzes Leben in einem einsamen Dorf in den Bergen verbringt, ist der Städter Pietro in der Welt unterwegs, findet jedoch immer wieder zurück in die etwas andere Welt Brunos. Als Erwachsene zimmern sie sich eine Hütte in den Bergen, reflektieren vor der Kulisse monumentaler Berghänge über ihr Leben und ihre felsenfeste Freundschaft ….

›› Italien/Belgien/Frankreich 2022, mit Luca Marinelli, Alessandro Borghi, Filippo Timi, Elena Lietti

Anthony Fabian

Mrs. Harris und ein Kleid von Dior

(115 Min., good!movies)

Ada Harris (Lesley Manville) ist eine Seele von Mensch. Ihre Jobs als Putzfrau halten sie gerade so am Leben. Als sie bei einer ihrer Kundinnen ein kostbares Dior-Kleid entdeckt, setzt sie sich in den Kopf, auch solch ein edles Stück besitzen zu wollen. Hals über Kopf reist sie nach Paris, stolpert unwillkürlich in eine exklusive Haute-Couture-Präsentation, an der auch Modezar Christian Dior teilnimmt. Fabulöse Geschichte, in der elitäre Allüren vor dem Kampfgeist des Proletariats kapitulieren.

›› England/Frankreich 2022, mit Lesley Manville, Isabelle Huppert, Lambert Wilson, Alba Baptista, Lucas Bravo

Soi Cheang Limbo

(118 Min., capelight)

Ein Serienkiller macht die Stadt unsicher. Immer wieder sind es Frauen, die dem Phantom zum Opfer fallen. Polizist Cham (Gordon Lam) und der Neuling Will (Mason Lee) werden mit dem Fall beauftragt, benutzen die junge Kriminelle Wong (Cya Liu) als Köder, um den Mörder zu fassen. Das scheint jedoch extrem schiefzugehen, als Wong in akute Lebensgefahr gerät. In sattem Schwarzweiß gedrehter Hongkong-Thriller, der an den Nerven und mit seinen optischen Effekten auch an den Augen zerrt.

›› Hongkong 2021, mit Gordon Lam, Cya Liu, Mason Lee, Hiroyuki Ikeuchi, Fish Liew, Hugo Ng, Sammy Sum

Text: Uwe Bettenbühl

frizz-frankfurt.de 35 Juni 2023
DVD NEWS
››
STREAMING

Peter Gabriel

›› 13.6., Festhalle, 20 Uhr

VVK: 70-196 €

Infos & Tickets: festhalle.de

Phil Collins ist krankheitsbedingt in Rente gegangen, Tony Banks ist auf Tauchstation, Mike Rutherford tourt mit seinen Mechanics durch die Weltgeschichte und Steve Hackett frönt nur noch der goldenen Genesis-Vergangenheit. Also bleibt es wieder mal an Peter Gabriel hängen, auch mit 73 Jahren den musikalischen Visionär zu geben. „i/o“ ist der Titel des ersten Gabriel-Albums seit zwölf Jahren, das irgendwann in diesem Jahr erscheinen soll; aktuell veröffentlicht der Brite zu jedem Vollmond einen neuen Track online. Bereits live präsentieren wird Gabriel das neue Material auf der nun anstehenden „i/o“-Tournee, auf der der Perfektionist mal wieder von Studio-Größen wie Bassist Tony Levin, Gitarrist David Rhodes und Drummer Manu Katché begleitet wird. Und eine Auswahl von Greatest Hits von „Solisbury Hill“ über „Games without Frontiers“ bis „Sledgehammer“ gibt es obendrauf.

Wincent Weiss FRIZZ präsentiert

›› 15.6., Festhalle, 20 Uhr VVK: 52-72 € Infos & Tickets: festhalle.de

2013 bei „DSDS“ nur unter die Runde der letzten 29 Kandidat:innen gekommen, gehört Wincent Weiss zehn Jahre später zur Speerspitze des deutschsprachigen Singer-Songwritertums. Bereits mit der damals dargebotenen, nur am Klavier begleiteten Coverversion von Elif Demirezers „Unter meiner Haut“ präsentierte sich Weiss als besonders sensibles Pflänzchen und führte einen authentisch-zuversichtlichen Stil ein, der ihn nur kurze Zeit später auf die Erfolgsspur führen sollte. Eine Autorenbeteiligung bei Helene Fischer, einen MTV Europe Music Award, eine Million monatliche Hörer bei Spotify, 600 Millionen Audio-Streams und über 65 Millionen Video-Views später gilt Weiss heute als deutscher Pop-Superstar, dessen jüngst veröffentlichtes drittes Album „Vielleicht irgendwann“ in die vorderen Chartplätze eingestiegen ist.

FRIZ Z verlost 3 x 2 Tickets. Teilnahme via E-Mail an gewinnspiele@frizz-frankfurt.de oder Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 9.6.2023.

Anna Smyrk

›› 3.6., Hafen 2, Offenbach, 20 Uhr

VVK/AK: 10 €

Infos & Tickets: hafen2.net

Mit dem programmatischen Titel

„I Don’t Want to Meet Your Mother“ sorgte die australische Sängerin und Songwriterin Anna Smyrk Anfang des Jahres schon mal für Aufmerksamkeit und unterstrich ihren Ansatz des radikal ehrlichen AuthentizitätsIndiepop. Nun legt die 27-Jährige mit einer Europa-Tour nach, auf der Smyrk vom Multi-Instrumentalisten Alex Burkoy be-gleitet wird, der die Sängerin bereits auf ihrer neuen EP „Cortisol and Blue Light“ unterstützt hat.

Chameleons

›› 7.6., Das Bett, 19.45 Uhr

VVK: 33 €

Infos & Tickets: bett-club.de

Im Frankfurter Bett-Club geben sich ja in schönster Regelmäßigkeit 80er-Bands die Klinke in die Hand – so auch in diesem Juni, wenn mit den Chameleons eine der prägendsten britischen New Wave- und Post Punk-Bands in der Schmidtstraße 12 gastiert. 1981 von Sänger Mark Burgess gegründet, erreichte das Quartett 1985 mit dem Album „What Does Anything Mean? Basically“ seinen Zenit. Eben jenem Werk widmet Burgess nun einen ganzen Abend in Frankfurt.

TsuShiMaMiRe

›› 9.6., Mousonturm, 22 Uhr

VVK: 18 €

Infos & Tickets: mousonturm.de

Im Rahmen des diesjährigen

23. „Nippon Connection“-Festivals kommt ein legendäres japanisches Punkrock-Trio ins Studio

1 des Mousonturms: TsuShiMaMi-

Re ha-ben sich 1999 um die Sängerin und Gitarristin Mari Kono, Bassistin

Yayoi Tsushima und Schlagzeugerin

Mizue Masuda (durch Maiko Takagi ersetzt) formiert und nerdigen Humor mit 60er-Girl-Group-Pop und US-geprägtem Indiepunk kom-biniert. Es folgten rund 20 Alben und über 1.800 Konzerte weltweit.

The Kings of Dubrock

›› 15.6., Schon schön, Mainz, 20 Uhr

VVK: 18 €

Infos & Tickets: schon-schoen.de

Jacques Palminger war Szenekenner: innen als Schlagzeuger bei Dackel-blut und spleeniger Kleinkunst-Schauspieler und Hörspielautor ein Begriff, bevor er Ende der 1990er-Jahre mit Rocko Schamoni und Heinz Strunk erst als Studio Braun Telefonscherz-Geschichte schrieb und später mit der Fakeband Fraktus die deutsche Musikgeschichte um-schrieb. Musikalisch ist Palminger nun wieder mit Rica Blunck und Victor Marek als The Kings of Dubrock unterwegs.

FRIZZ MUSIK Redaktion: Markus Farr ›› frizz-frankfurt.de Juni 2023
36

Weyes Blood

›› 28.6., Zoom, 20 Uhr

VVK: 28 €

Infos & Tickets: zoomfrankfurt.com

Sie gehört zu den derzeit interessantesten Stimmen des US-amerikanischen Indiepop: 1988 in Kalifornien geboren, hat die aus einem streng religiösen Elternhaus stammende Natalie Laura Mering ihre ersten musikalischen Gehversuche Mitte der Nuller-Jahre in einer lokalen Noise-Rockband der Portland-Gegend gemacht. Als Weyes Blood debütierte Mering dann ab Anfang der 10er-Jahre, doch erst mit dem dritten Album „Front Row Seat to Earth“ entstand 2016 ein Signature-Sound, der Elemente des Folk, Kammerpop und Softrock mit kirchlicher Musik zu einem fast jenseitigen, betörenden Stilgemisch verband und die Künstlerin schlagartig weltweit bekannt machte. Im November 2022 erschien mit „And in the Darkness, Hearts Aglow“ der zweite Teil einer 2019 mit „Titanic Rising“ gestarteten Album-Trilogie, den Weyes Blood aktuell auf „In Holy Flux Tour: The Resurrection“ in Europa vorstellt.

City and Colour

›› 29.6., Batschkapp, 20 Uhr VVK: 43 € Infos & Tickets: batschkapp.de

Dallas Michael John Albert Green kennt man als Gitarristen der kanadischen Emo-Rockband Alexisonfire, die von 2001 bis 2011 recht erfolgreich und seit 2015 eher sporadisch Platten veröffentlicht. Das liegt vor allem auch daran, dass alle Mitglieder fast noch erfolgreichere Seitenprojekte am Laufen haben. Im Falle von Dallas Green ist das nicht nur das gemeinsam mit P!nk initiierte Projekt You+Me, sondern vor allem das bereits 2005 gestartete Solo-Vehikel City and Colour, mit dem der 1980 in Ontario geborene Musiker eher traditionellere Folk- und Akustik-Pfade begeht und dem extrovertierten Sturm und Drang seiner Stammcombo introspektive wie melancholische SongwriterKunst entgegensetzt. So verarbeitet Green etwa auf dem neuen, im März veröffentlichten sechsten City and Colour-Album den Tod von zwei nahestehenden Personen auf nachvollziehbar-würdevolle Weise.

Monster Magnet

›› 19.6., Batschkapp, 20 Uhr

VVK: 41 €

Infos & Tickets: batschkapp.de

Seit 1989 hat sich die Gruppe aus New Jersey dem sogenannten Stoner Rock, einer drogeninspirierten, psychedelischen Spielart des Heavy Rock, verschrieben, angereichert durch Zitate von 70er-Jahre-Bands wie Hawkwind oder Pentagram. Von den elf seitdem veröffentlichten Alben dockte die Band um den charismatischen Frontmann Dave Wyndorf vor allem Mitte bis Ende der 90er-Jahre mit Hits wie „Spacelord“ erfolgreich an den Mainstream an.

Support: Saint Agnes.

Calexico

›› 20.6., Centralstation, Darmstadt, 20 Uhr

VVK: 39-42 €

Infos & Tickets: centralstation-darmstadt.de

1996 als Seitenprojekt des Alter-native Country-Acts Giant Sand initiiert, avancierten Calexico weltweit zu Kritiker:innen- wie Publikumslieblingen. Die Band um Joey Burns und John Convertino vereint zahlreiche Musiktraditionen des US-Südens, mexikanische Mariachi-Motive und Italo-Western-Soundtracks zu einem einzigartigen Sound-Gemisch. Zum 20-jährigen Jubiläum des Klassikers „Feast of Wire“ führen Calexico das Werk nun in voller Länge auf.

Die Zimmermänner

›› 21.6., Ponyhof, 20 Uhr

VVK: 20 €, AK: 23 € Infos & Tickets: ponyhof-club.de

Inspiriert von den Specials oder Madness, gründeten die beiden Hamburger Timo Blunck und Detlef Diederichsen 1979 die Band Skafighter, die sie in Ede & Die Zimmermänner und in Die Zimmermänner umbenannten. Mit ihrem deutschsprachigen Ska- und Reggae-Sound wurde das mit Christian Kellersmann zum Trio ausgebaute Projekt rasch zum NDW-Phänomen, das sich nach der Trennung 1984 seit 2007 immer mal wieder neu formiert.

Delius/Williamson/ Heather

›› 21.6., Milchsackfabrik, 20 Uhr VVK: 25 €, Infos & Tickets: jazz-frankfurt.de Avantgarde-Jazz im Open Air-Hof des Milchsackgeländes: Das Trio Delius/Williamson/Heather, bestehend aus drei herausragenden Solisten – dem britischen Tenor-Saxophonisten und Klarinettisten Tobias Delius, dem kanadischen Kontrabassisten Joe Williamson und dem australischen Drummer Steve Heather – bastelt seit gut 20 Jahren an einer „Booklet“ genannten Sammlung aus Bruchstücken, Skizzen und Einflüssen, die nur live in concert zur Aufführung kommt.

frizz-frankfurt.de Juni 2023
37

Tanztee

›› 4.6., Mainod, Frankfurt, 17 Uhr, 8 €

Nach einem phänomenalen Auftakt im vergangenen Monat geht es Anfang Juni direkt in die zweite Runde! Und Kosmik Kat und das Mainod Team versprechen, genau da wieder anzuknüpfen und den Festsaal erneut zum Beben zu bringen. Die Mainod ist ein historisches Schiff in Frankfurt Höchst, das malerisch zwischen Main und Niddamündung liegt und aufgrund seines nostalgischen Charmes und liebevoller Gestaltung zum Geheimtipp mit Kultpotenzial avanciert ist. Mit „TANZTEE“ hat sich der Veranstalter, DJ und Kurator Kosmik Kat einen langjährigen Wunsch erfüllt: Er möchte die Tanztee-Tradition aufgreifen, um Musikliebhaber:innen und leidenschaftlichen Tänzer:innen, die nachts nicht ausgehen können oder möchten, eine Plattform zu geben. Das Format reflektiert dabei die musikalische Vielseitigkeit des DJs. Menschen jeden Alters und jeder Herkunft kommen zusammen, um sich bei Musik, Speis und Trank in einem ungezwungenen Rahmen zu begegnen und zu tanzen. Dance like nobody’s watching!

Saravá

›› 10.6., Yachtklub, Frankfurt, 22 Uhr, 8 €

Endlich ist es wieder so weit – der Yachtklub öffnet seine Tore für Saravá –eine unvergessliche Nacht voller Sommersounds und brasilianischer Lebensfreude. Nicht verpassen, denn das ist eine von nur zehn Partys in dieser Saison! Die Partycrew darf sich auf den Special Guest Mauriçio Fleury aus São Paulo freuen. Als gefragter Produzent, Keyboarder, Multi-Instrumentalist und DJ hat er die Szene São Paulos in den letzten zwei Jahrzehnten maßgeblich geprägt und mit seinem Schaffen fast das gesamte Spektrum zeitgenössischer brasilianischer Musik abgedeckt. Als DJ hat er mit seinen Selections das Publikum bei Festivals wie Sónar Barcelona, Dekmantel São Paulo, Sónar São Paulo, Coquetel Molotov Recife und in Clubs in Berlin, Paris, Lissabon und New York begeistert. Als enger Freund von Mauriçio wird Kosmik Kat ihn musikalisch unterstützen. Gemeinsam präsentieren sie eine feine Auswahl an brasilianischen Klassikern und unentdeckten Perlen aus den vielfältigen Musiktraditionen des Landes. Saravá!

Habitus

›› 2.6., Freud, Frankfurt, 23 Uhr, 15 €

Im Freud wird es Anfang Juni besonders sexy, denn neben Carmen Electro, Überkikz und Mara Menace steht auch Laure Croft an den Decks. Die in den Niederlanden geborene und in Berlin lebende DJ Laure Croft lebt nach dem Mantra „keep it sexy“ und sucht hinter den Plattentellern immer nach dem Moment der Befreiung. Ihr Sound: ein ständiger Ansturm von hochintensivem Techno mit nur sehr wenigen Atempausen.

6 Jahre Kabinett der Kuriositäten

›› 3.6., Kommune2010, Offenbach, 14 Uhr, 27 €

Die spektakulärste Geburtstagssause des Jahres steht an, denn das Kabinett der Kuriositäten wird stolze 6 Jahre. Dass das gebührend gefeiert werden muss, steht wohl außer Frage. Macht euch bereit für einen pompösen & fabulösen Geburtstag in der Kommune2010. Als Geburtstagsgast ist unter anderem der Großmeister der Festivals & Sonnentänzer Heimlich Knüller geladen!

OURS Open Air – STIL VOR TALENT Showcase

›› 3.6., Blaues Wasser, Frankfurt, 12 Uhr, 20 €

THIS PLACE IS (Y)OURS! Auch im Juni steht ein ultimatives Ours Open Air an und lockt neben dem neu gestaltetem Sweet-Spot, dem Blauen Wasser, auch wieder mit einem mega Line-up! Freund:innen der elektronischen Tanzmusik kommen hier so richtig auf ihre Kosten und dürfen sich auf Hidden Empire, Niconé, Skala, Kotoe & Bitter Sweet freuen. Not mine, not yours, it’s ours!

We Are Together

›› 7.6., Tanzhaus West & Dora Brilliant, Frankfurt, 23 Uhr, 19 €

Bock mal wieder auf einen richtigen Powerrave? Techno-Künstler, Producer, DJ, Sounddesigner und Performer Patrik Berg steht für kraftvollen & energiegeladenen Sound. Der #pbbunh ist sein Markenzeichen! Tiefe Bässe, pumpende Kicks und hallende Synthies kommen an dem Abend auch von Alignment. Seine Musik erinnert an den rätselhaften Soundtrack zu einem endlosen postapokalyptischen Warehouse-Rave.

›› frizz-frankfurt.de 38 Juni 2023 FRIZZ CLUB Redaktion: Tara Smirny
© Jeanette Petri

Flussperle Open Air Festival

›› 17.6., SSC Sparta & Blaues Wasser, Frankfurt, 12 Uhr, 25 €

Die Perle kommt zurück an den Main! Ein malerisches Kleinod. Ein in sich geschlossener Kosmos, der dennoch genügend Freiraum für Tanzwütige bietet. Das ist die Flussperle. Das bekannte und sehr beliebte Open Air in der Mainmetropole hat mit dem „Blauen Wasser“ und dem angeschlossenen „Sparta Schwimmclub“ die wohl schönste Location entlang des Mains gefunden, einer der seltenen Spots mit direktem Flusszugang und genügend Platz für alle Freigeister, Badenixen und Perlentaucher:innen. An den Decks steht unter anderem die DJ, Produzentin, Radiomoderatorin und Labelchefin Anja Schneider. 2021 wurde sie mit dem Ehrenpreis der Berlin Music Commission für ihren „herausragenden Einfluss auf die Musikszene“ ausgezeichnet und gilt als eine der klügsten Vordenkerinnen der elektronischen Musik. Neben Brina Knauss, Britta Arnold und Robag Wruhme beehrt auch Elektro-Koryphäe Karotte das Festival. Local Support kommt von 2Reisende, Alicia Hahn, Becksham & Dennis Smith.

Frankfurt Technoclassics

›› 17.6., Tanzhaus West & Dora Brilliant, 22 Uhr, 15 €

BACK TO THE ROOTS! Frankfurts größtes und beliebtestes TechnoclassicEvent ist endlich wieder zurück. Nach erfolgreichem Neustart im letzten Jahr steht auch in diesem Jahr eine „Frankfurt Technoclassics“ bevor und so wird im Juni die Zeitmaschine wieder angeschmissen. Macht euch bereit, wenn das THW wieder zum Schauplatz einer Zeitreise quer durch die Genres elektronischer Musik und ihrer Geschichte von den 90ern bis zu den Anfängen der 2000er Jahre wird. Ein besonderes Highlight ist in diesem Jahr der Floor im Café mit dem Thema „30 Jahre Breakbeats“. Hier dürfen sich Feierwütige auf Bassface Sascha und Franksen, zwei Meister ihres Fachs, freuen, die ihre musikalischen Schätze vergangener Tage präsentieren. Ebenfalls an den Decks stehen Talla 2XLC, Miss Electric, DJ Hildegard & Andy Düx. Frankfurt Technoclassics verspricht Oldschool-Techno, -Trance, -Acid, -House und -Breaks endlich wieder zum Fühlen und Erleben.

3000 Synthwave

›› 7.6., Elfer, Frankfurt, 23 Uhr

Was fehlt im Frankfurt der Zukunft? Richtig, eine Synthwave-Party mit Musik, inspiriert von der Vergangenheit! Here you go! FFM-3000: The Chosen One! Das Frankfurter Lazer Cop DJ Department tritt zum ersten Mal live an den Platten in Erscheinung und spielt ein all-night-longSet mit dem Besten aus Synthwave, Retrowave, Darkwave, Outrun! Sounds like: Pertubator, Carpenter Brut, Waveshaper, Tommy’86, Lazerhawk & many more.

Bubbles

›› 9.6., Silbergold, Frankfurt, 23:59 Uhr, 10 € Große Vorfreude herrscht im Silbergold, wann immer Johannes Albert zum Tanz bittet. Der in Berlin lebende Franke, Produzent und Labelbetreiber von Frank Music und RenateResident ist bekannt dafür, moderne Disco-Euphorie mit ein wenig Acid zu mischen, einen Klassiker zur richtigen Zeit zu spielen und für alle Genres offen zu sein. Support kommt von seinem in Offenbach gestrandeten Kumpel Marc Fm.

Schirn Summer Party

›› 21.6., Schirn, Frankfurt, 19 Uhr, frei

Die Schirn widmet mit PLASTIC WORLD vom 22. Juni bis zum 1. Oktober 2023 der spannenden Geschichte der Kunststoffe in der bildenden Kunst eine große Themenausstellung. Der Auftakt der einzigartigen Ausstellung wird mit einer großen SCHIRN SUMMER PARTY zelebriert. Für akustische Highlights sorgen Rapper:in, DJ und Performer:in Perra Inmunda und DJ Soyklō. Die Ausstellung ist bis 22 Uhr geöffnet!

TIME2JACK

›› 23.6., Silbergold, Frankfurt, 23:50 Uhr, 10 €

Robert Drewek, DJ, Labelchef & Schallplatten-Vertriebsleiter von DBH Music, hat sich zu dieser Ausgabe von Time2Jack eine lebende Legende eingeladen. Der gebürtige Heidelberger David Moufang, weltbekannt unter seinem Alias Move D, steht mit ihm hinter den 1210ern. Die Partycrowd darf sich also auf geballtes Musikwissen der letzten Jahrzehnte auf dem Dancefloor des Silbergolds freuen!

frizz-frankfurt.de 39 Juni 2023
© Laia Flynn © Marc Krause

GORGEOUS

›› 3.6., K39 / Tokonoma / Orange Peel, Frankfurt, 23 Uhr, VVK: 16 €, AK: 20 €, gorgeous-party.de

Am 3. Juni ist die GORGEOUS zurück im K39 Frankfurt. Auf zwei Dancefloors startet die Fete mit bestem House und elektronischer Tanzmusik sowie einem Pop-Floor im Orange Peel durch. Heiße Gogo-Boys werden ihre trainierten Bodies zu den pulsierenden Beats bewegen und den Dancefloor mit zum Kochen bringen. Dazu gibt es eine Dark Area, die zum Forschen und Entdecken einlädt. Den musikalischen Part übernehmen Simone Bellentani sowie Marc Keen auf dem Floor im Tokonoma. DJ Lana Delicious wird auf dem POP Floor im Orange Peel die Tanzfläche zum Beben bringen. Simone Bellentani – Icon LGBTQP sowie International Muscle Pup DJ und Producer aus Mailand, Italien – hat mit seinem energiegeladenen treibenden House und Electro-Sets schon auf den größten Parties in Europa aufgelegt. Marc Keen ist ein „Re:Fresh Your Mind“-Resident der ersten Stunde, der seit Jahren Partycrowds im gesamten Rhein-Main-Gebiet mit seinem Deep/Tech/Houselastigen Sound verzaubert. Drag Queen Lana Delicious aus Brasilien zaubert saubere und satte Beats auf den Dancefloor. Sie ist nicht einfach nur ein DJ in Fummel. Sie ist vielmehr eine Performerin hinter den Plattentellern, die ihr Handwerk, das Plattenlegen, und ihre Verwandlungsfähigkeit dazu nutzt, die Tanzwütigen in Ekstase zu versetzen.

BALLROOM – Code Queer

›› 9.6., Fortuna Irgendwo, Frankfurt, 22 Uhr, fortuna-irgendwo.de

Das wird definitiv queer! Die nächste BALLROOM Party im FORTUNA IRGENDWO lädt am 9. Juni zum kollektiven Ausrasten ein. Das niveauvolle und coole Ambiente des Clubs auf der Hanauer Landstraße, inklusive Secret Garden und Outdoor-Pool, sowie die einzigartige Licht-Installation hinter der Showbühne haben bei den letzten Events definitiv für Gänsehaut-Clubfeeling gesorgt. Am 9. Juni folgt der nächste Party-Streich. Das Sommer-Date wird präsentiert von den BALLROOM Hosts Juliane Konchakovskaya (Freud Club) & Mark Hartmann (Pure/Grind). Die musikalische Führung durch den Future-Disco-Retro-House-Crossover-Dschungel übernehmen Special Guest Elisa Cielo und Host Mark Hartmann. Im wilden Back to Back-Mix wird das DJ-Duo für feuchte Disco-Träume auf der Tanzfläche sorgen. Show-Support kommt von Ember Remember, Shayma Del Queer, den Waacking Artists und von jedem einzelnen der sexy, bunten Gäste auf der Tanzfläche. Die Bühne gehört der Crowd, den Glitter gibt es gratis dazu! Queers, Friends, Drags, Queens, Fashion Victims & open minded Party-People – die BALLROOM –Code Queer präsentiert sich bunt, sexy, energiegeladen und ist ausnahmslos für die gesamte LGBTQ+ Community.

LolliPop

›› 3.6., 8750 Club, Aschaffenburg, 21 Uhr, 12 € Seit einigen Jahren gibt es auch in Aschaffenburg einen CSD, der in diesem Jahr am 3. Juni unter dem Motto „Aschaffenburg l(i)ebt immer noch bunt“ durch die Innenstadt zieht. Nach der Demo muss natürlich auch gefeiert werden. Die Lollipop startet als offizielle CSD Afterparty um 21 Uhr. An den Decks steht U-GO-BOY aus Köln. Das Hosting übernimmt Fabienne Diamond (Foto). Manchmal lohnt es sich, über die Stadtgrenzen Frankfurts hinauszuschauen!

Atomic

›› 9.6., Nachtleben, Frankfurt, 23 Uhr, 10 € Lust auf Däääncen? Die Atomic-Juniausgabe lädt dazu am 9. Juni ein. Für Musik sorgen Mr. Biró & Resident DJ Trust.The.Girl. Gespielt wird feinster Diva-Pop, gemischt mit All Time Faves und Indie-Hits zum Mitsingen. Direkt aus London eingeflogen, macht Harpy Fartale als Clubkid, Dragkünstlerin und Schauspielerin nun auch Deutschland unsicher. Zum ersten Mal mit dabei sind die TikTok-Stars Laurin & Lin (Foto), die eine ganz besondere Tanzeinlage servieren …

GurLZzz Party Frankfurt

›› 23.6., Orange Peel, Frankfurt, 21 Uhr, 15 €, gurlzzz.de

Die Frauenparty GurLZzz Party startet bereits um 21 Uhr mit Classics, Charts, 90er- und 00er-Hits, danach dürfen sich die Gäste auf einen Mix aus tanzbarem Pop/House freuen. Für fette Beats sorgt diesmal DJane Käry aus Frankfurt. Am liebsten mixt sie aktuelle Chartstunes aus dem Mainstreambereich mit tanzbaren Electrobeats bis hin zu 80erund 90er-Hits. Wie immer gibt es für alle früh erscheinenden Ladies einen Welcomeshot bis 22 Uhr.

PURE – POP IT UP RENAISSANCE

›› 24.6., Karlson Club, Frankfurt, 22.30 Uhr, purequeerclubbing.ticket.io PURE- POP IT UP ist die Pflichtparty für alle queeren Popfans! Im Wechsel mit der „regulären“ PURE wird bei POP IT UP den queeren Dancefloor-Hymnen und Pop-Divas der letzten zehn Jahre, von Lady Gaga, Dua Lipa, Miley Cyrus, Taylor Swift, Katy Perry, Ava Max, Britney Spears bis zur Beyonce, gehuldigt. Beyonce spielt am 24. Juni die größte Rolle, schließlich tritt Bey am selben Abend in Frankfurt auf.

frizz-frankfurt.de 40
›› Juni 2023
FRIZZ LGBTQ Redaktion: Heidi Zehentner

BAD HOMBURGER POESIE& LITERATURFESTIVAL Schokolade für die Seele

›› 3.-18.6. diverse Orte in Bad Homburg, bad-homburger-poesie-und-literaturfestival.com

„Lesungen sind einfach Schokolade für die Seele und schaffen neue Assoziationsräume – die brauchen wir jetzt wohl alle!“, so Bernd Hoffmann, künstlerischer Leiter des Bad Homburger Poesie- & Literaturfestivals. Das 14. Bad Homburger Poesie- & Literaturfestival steigt rund um die Verleihung des FriedrichHölderlin-Preises am 11. Juni in der Schlosskirche in Bad Homburg. Davor und danach lesen bekannte TVund Film-Stars klassische Literatur.

LESUNGEN IM JUNI

Tobias Moretti eröffnet mit seinem neuen Shakespeare-Projekt das Festival. Moretti & woods sounds – ein Ensemble, das auf historischen Barock-Instrumenten spielt – verbinden Musik aus dem 16. Jahrhundert mit Texten von Shakespeare, Rilke und Celan (3.6./Erlöserkirche). Der bretonische ARD-Kommissar Dupin aka Pasquale Aleardi liest Geschichten über den französischen Meisterdieb und Gentleman-Gauner „Arsene Lupin“ (4.6./Spielbank). Matthias Matschke – der sein Filmdebüt im Klassiker „Sonnenallee“ hatte – liest aus Bram Stokers „Dracula“ (8.6./Güterbahnhof).

Heinrich Manns „Professor Unrat/ Der blaue Engel“ steht auf der Agenda von Peter Kurth – Oberkommissar der Sittenpolizei in „Babylon Berlin“

– und Jeanette Hain, die zuletzt in der Prime-Video-Serie Luden – Könige der Reeperbahn“ eine Prostituierte auf St. Pauli spielte (10.6./Kurtheater). Und Hans Sigl widmet sich Dumas’ „Der Graf von Monte Christo“. Und auch eine Poetry-Slammerin ist dabei. Julia Engelmann – Poetin, Musikerin, Schauspielerin – kommt mit der „Best of-unplugged“-Collection ihrer Werke live mit „Lass mal an uns selber glauben“ nach Bad Homburg (9.6./Kurtheater). Ben Becker ist mit seiner neuen Produktion „Apokalypse“, frei nach Joseph Conrads „Das Herz der Finsternis“, am Start (15.6./ Kurtheater) und Esther Schweins liest auf einem Brückchen im Teich „Märchen von Feen, Nixen und Wasserweibern“ (18.6./Froschteich hinter der Orangerie). Text: Sohra Nadjibi

BÜCHERTIPPS

Syd Atlas

Es war einmal in Brooklyn

Kindler, 22 €

New York 1977: Hitzewelle, der große Blackout und mittendrin Juliette und David, seit Kindertagen beste Freunde. Doch David hat Leukämie und nicht nur das verändert alles. Atmosphärisch dicht, sehr komisch, traurig und menschlich schreibt Atlas über Träume, Enttäuschung, Hoffnung, Freundschaft, über Liebe, wie sie sich verändert, wie man seine Kindheit verwindet und über die Bedeutung des Erwachsenwerdens: „Ich weiß nicht, worüber man sonst schreiben kann als über die Liebe – damit man nicht immer in Angst (vor dem Tod) lebt“ (Syd Atlas).

Şeyda Kurt

HASS –

Von der Macht eines widerständigen Gefühls

Harper Collins, 18 €

Şeyda Kurt widmet sich der ambivalenten Emotion philosophisch. Beleuchtet die Energie des umstrittenen Gefühls, die diversen Spielarten, die nebeneinander existieren. In zwei Teilen – „Hass“ und „Hassen“ – sammelt sie Lyrik, Beschreibungen literarischer Figuren, fiktive Unterhaltungen, Zitate und Nachrichtenmeldungen. Analysiert „klug und feinsinnig, wer in unserer Gesellschaft hassen darf. Und wer nicht. Und wer trotz all des Hasses um jeden Preis friedlich bleiben soll, um die Ordnung nicht zu stören“ (berliner-zeitung.de).

David Schalko

Was der Tag bringt Kiepenheuer & Witsch, 24 €

30.5. & 6./13./14.6.

Frankfurter Poetikvorlesung –Clemens J. Setz

Laut der „Hohlwelt-Theorie“ lebt die Menschheit nicht auf, sondern in einer Kugel. Der neue Roman des Autors kann als Reflexion auf Verschwörungsideologien gelesen werden..

›› Goethe Uni, Frankfurt, Campus Westend, HZ1, 18.15 Uhr, Eintritt frei

1.6.

NoViolet Bulawayo: Glory

Bulawayo versetzt Themen des globalen Südens in das fiktive afrikanische Land Jidada. Mit berauschender Intensität erzählt sie eine fabelhaft-politische Geschichte mit tierischem Ensemble.

›› Literaturhaus Frankfurt, 19.30 Uhr, 12/8 € 6.6.

Felwine Sarr: Die Orte, an denen meine Träume wohnen

Der Kulturschaffende denkt über die Zu-

kunft des afrikanischen Kontinents nach. Sein erster Roman erzählt von Zwillingsbrüdern, die nach ihrer Kindheit im Senegal unterschiedliche Wege gehen.

›› Zentralbibliothek, Stadtbücherei Frankfurt mit Litprom, 19.30 Uhr, Eintritt frei 13.6.

Markus Orth: Mary & Claire

Die Stiefschwestern Mary Shelley und Claire Clairmont wollen atmen, verrückt sein, lieben und schreiben. An ihrer Seite: der dichtende Rebell Percy Shelley und der literarische Popstar Lord Byron. Romanfabrik, Frankfurt, 20 Uhr, Eintritt 7/4 € 18.6

Robert Seethaler:

Das Café ohne Namen  Robert eröffnet 20 Jahre nach Kriegsende ein Café in Wien. Die Menschen und bringen ihre Geschichten mit. Ein Buch über die Kraft des Aufbruchs und das Entstehen einer neuen Welt.

›› Schauspiel Frankfurt (mit Literaturhaus Frankfurt), 18 Uhr, Eintritt 24/12 € 22.6.

Wunden der Flucht mit Susanne Gregor und Theresa Pleitner

In „Über den Fluss“ erzählt Pleitner von einer Psychologin, die eine Stelle in einem Aufnahmelager annimmt. Susanne Gregor erforscht in „Wir werden fliegen“, was es mit einer Familie macht, wenn einer ohne ein Wort geht.

›› Hessisches Literaturforum, Frankfurt, 19.30 Uhr, Eintritt 12/8/5 € 26.6.

Helga Schubert: Der heutige Tag

Die in der DDR drangsalierte Autorin gewann 2020 den Ingeborg-BachmannPreis. In ihrem „Stundenbuch der Liebe“ zeigt sie, dass Krankheit und Alter dem Kern der Liebe nichts anhaben können.

›› Literaturhaus Frankfurt, 19.30 Uhr, Saal 12/8 €, Stream 5 €

In seinem Post-Corona-Roman erzählt der Regisseur und Autor von einem Mann in der Krise: Felix ist pleite, sein Start-up Wastefood ist geplatzt und sein Bankberater dreht den Hahn zu. Was tun? Er beschließt, seine Wohnung zeitweise zu vermieten, und beginnt mit Couch Hopping bei vermeintlichen Freunden. Aber Felix ist abgehängt: finanziell, emotional, gesellschaftlich. Doch keine Angst vor platter Sozialkritik, es geht schnell ins Groteske und spät kommt noch eine magische Wende.

Jen Beagin

Big Swiss Atlantik, 24 €

Om ist Sexcoach und alle

Bewohner:innen der Kleinstadt Hudson liegen auf seiner Couch. Die Gespräche landen bei Greta, die sie transkribiert und sich dabei in die Stimme einer Patientin mit Orgasmusproblemen verliebt. Als Greta der großen, blonden Schweizerin im Hundepark tatsächlich begegnet, beginnt eine heiße Affäre. Und weil alle ein Trauma haben, endet das mit Bekenntnissen, Drama und MiniEseln. Die überdrehte Story pendelt genial zwischen Trash und Brillanz und bietet: beste Unterhaltung.

›› frizz-frankfurt.de 41
Clemens J. Setz Helga Schubert Robert Seethalter Felwine Sarr
Juni 2023
NoViolet Bulawayo
FRIZZ LITERATUR Redaktion: Magdalena Schäfer
© P. NORMAND, OPALE.PHOTO-LAIF © Urban Zintel © Nye LynTho Sabin Tambrea Ben Becker Esther Schweins © Faceland.com © Jennifer Fey

DAM

Der Europäische Architekturfotografie-Preis wird seit 1995 alle zwei Jahre vergeben. In diesem Jahr erhält das Fotografenteam Nicole Keller & Oliver Schumacher aus Hamburg den ersten Preis. „Eine fotografisch-elegante und zugleich heitere Komposition, die das Thema ‚Provisorium‘ in eigenständiger Weise interpretiert“, so die Juryvorsitzende Dea Ecker. Die Schau „Provisorium/ StopGap“ zeigt neben der Bildserie der Preisträger:innen weitere Arbeiten, für die es zwei weitere Preise, fünf Auszeichnungen und 20 Anerkennungen gibt.

›› Bis 2.7.2023, Dam Ostend, dam-online.de

Frankfurter Schule

für Bekleidung & Mode

Es gibt von allem genug und zu viel. Recycling und Upcycling sind angesagt. Der Rotary Club und die Frankfurter Schule für Bekleidung & Mode geben Seidenkrawatten ein zweites Leben. In der Schau und dem Fashion-Event „Tie Up. Krawatte mal anders“ verwandeln talentierte

Modeschüler:innen 460 Vintage-Seidenkrawatten in Unikate, verarbeiten diese in Jeans-Jacken und in modische Accessoires. Alle Verkaufserlöse gehen an gemeinnützige Einrichtungen!

›› 4.6.2023, Kunstforum Flörsheim, 11-18 Uhr

Kaisersaal

Die Bedeutung des Einsatzes von Frauen für demokratische Bewegungen, freiheitliche Ideale und ihre Geschichten sind nahezu unbekannt. Das Frauenreferat zeigt gemeinsam mit dem Historischen Museum Frankfurt 50 revolutionäre Frauen in der Schau „Revolutionär: innen – Revolutionäre Frauen und ihr Beitrag zur Demokratiegeschichte“. Die Schau macht deutlich, an welchen Stellen Frauen maßgeblich Einfluss auf die Demokratiegeschichte nahmen, und beleuchtet die Widersprüche, Kontinuität und Aktualität ihrer Themen in Bezug auf Teilhabe, Mitbestimmung und Selbstbestimmung.

›› Bis 26.6.2023, Römer, täglich 10-17 Uhr

Stadtlabor/Historisches Museum

Die Demokratie lebendig zu halten und zu gestalten ist eine Herausforderung –mit der AFD im Bundestag mehr denn je. Denn obwohl die Gleichheit der Menschen einer der wichtigsten Grundsätze der Verfassung ist, ist diese noch nicht erreicht Zum 175-jährigen Jubiläum der Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche hat das Museum gemeinsam mit Frankfurter:innen einen achtmonatigen Stadtlabor-Prozess über Demokratie durchgeführt. Die partizipative Schau zeigt unterschiedliche Blick-winkel in der Ausstellung „Demokratie: Vom Versprechen der Gleichheit“.

›› Bis 24.7.2023, Saalhof 1, Di-So 11-18 Uhr, historisches-museum-frankfurt.de

Female Perspectives

›› Bis 2.7.2023, Lachenmann Art, Do-Sa 11-18 Uhr, lachenmann-art.com

nnnn n

Dass Frauen in der internationalen Kunstwelt immer noch unterrepräsentiert sind, ist kein Geheimnis. Zehn Künstlerinnen der Galerie werden in der Ausstellung mit ihren ganz unterschiedlichen Arbeiten vorgestellt – wobei es dabei nicht unbedingt um eine weibliche Perspektive geht, sondern in erster Linie um eine individuelle. Großformatige Leinwandmalerei, Fotografie, Skulpturen und farbenfrohe, abstrakte Aquarelle sind zu sehen. Grenzüberschrei-

Plastik World

tungen scheinen für alle Künstlerinnen ein Thema zu sein, inhaltliche oder technische. Valentina Murabito experimentiert mit analoger Fotografie, die sie auf ungewöhnliche Materialien, wie Beton oder Bron-

›› 22.6.-1.10.2023, Schirn, Di/Fr-So 10-19/Mi + Do 10-22 Uhr, schirn.de VORANKÜNDIGUNG

ze, überträgt. Die Skulpturen von Agnes Lammert schaffen Illusionen, indem sie weiches oder zähes Material imitieren, Faltenwürfe meisterhaft nachbilden. Wie ein erstarrtes, überdimensionales Kaugummi hängteines ihrer Objekte von der Decke, in die Länge gezogen von einem unbekannten Gewicht, das sich in dem türkisfarbenen Klumpen verbirgt. Angelika Platen feiert in ihren Fotos dagegen ganz direkt die weibliche Perspektive: mit Porträtaufnahmen von renom-mierten weiblichen Künstlerinnen wie Katharina Grosse oder Marina Abramovic. Ann Wente-Jaeger

Der Chemiker Leo Baekeland entwickelte 1907 den ersten synthetischen Kunststoff. 1950 startete die Massenproduktion des Werkstoffs Plastik – das „Plastic Age“ begann. Und synthetische Stoffe wurden zum Symptom und Symbol der Massenkultur. Deutschland produziert knapp 40 Kilogramm Plastikmüll pro Kopf und Jahr und liegt damit deutlich über dem Durchschnitt (der EU-weit bei durchschnittlich 34 Kilogramm Verpackungsabfall pro Einwohner:in liegt). Plastik ist billig und im Alltag omnipräsent: Es ist (war) Inbegriff für Fortschritt, Modernität, utopischen Geist und Demokratisierung des Konsums. Und entwickelte sich zu einer Bedrohung der Umwelt. Die Schau untersucht die spannende und vielseitige Geschichte des Kunststoffs und zeigt in „Plastic World“ Installationen, Objekte, Assemblagen, Filme und Dokumentationen aus der Popkultur der 1960er-Jahre, den futuristischen Einfluss des Space Age sowie die Trash-Arbeiten des Nouveau Réalisme. Und endet bei den ökokritischen Positionen heutiger Zeit, die Architekturutopien und Environments sowie Experimente mit Materialeigenschaften vermitteln. Die künstlerische Verwendung und Bewertung von Plastik spiegeln dabei den jeweiligen gesellschaftlichen Kontext wider. Arbeiten von 50 internationalen Künstler:innen, wie u.a. Monira Al Qadiri, Christo, Haus-Rucker-Co, Eva Hesse, Hans Hollein und Pinar Yoldaş, gehen Plastik auf die Spur. Sohra Nadjibi

Abe Frajndlich: Chamäleon

›› Bis 17.9.2023, Frankfurter Fotografie Forum, Di-So 11-18 Uhr, fffrankfurt.org

VORANKÜNDIGUNG

Identität, Hoffnung, Freiheit, Kreativität – die Themen der Arbeiten von Abe Frajndlich sind eng mit seiner Biografie verknüpft: Der Fotograf kam in einem Displaced Persons-Camp in Frankfurt-Zeilsheim zur Welt. Migrationserfahrungen machte er in Israel, Deutschland, Frankreich, Brasilien und in den USA. In seinem ersten Farb-Projekt, Masters of Light, porträtierte Frajndlich Ikonen der Fotografie, wie Gordon Parks, Louise Dahl-Wolfe, Berenice Abbott und Ilse Bing. Schoss eindrückliche Fotos von Künstler:innen aus Kunst, Musik und Showbiz und setzte sich in seinen Fotografien mit der Grenzenlosigkeit der Großstadt surreal auseinander. In der Retrospektive „Chamäleon“ sind Arbeiten ab den 1970er-Jahren, Vintage-Prints aus Cleveland, experimentelle Straßenfotografie und Porträts von Künstler:innen, die Frajndlichs Leben beeinflusst haben, zu sehen: die Performerin Rosebud Conway, genannt „Rosie“, Leonard Cohen, Louise Bourgeois, Nancy Spero, David Ireland, Jack Lemmon und Minor White, Fotograf – Gründer des Magazins Aperture – und sein fotografischer Mentor. Abe Frajndlich zeigte für das FAZ-Magazin in den 1980er- und 90er-Jahren seine ganz eigene Perspektive der amerikanischen Kunstszene, u.a. Ateliers-Stories mit Cindy Sherman – die sich in ihren Arbeiten immer wieder mit kritischen Fragen nach Gender, Stereotypen und dem Umgang mit Altern auseinandersetzt. Sohra Nadjibi

42 FRIZZ KUNST Redaktion: Sohra Nadjibi ›› Juni 2023 frizz-frankfurt.de
KUNSTBOX
© Uw Ettmar © Opak Werbeagentur © Keller Schumacher/ architekturbild © Peter Cook/Archigram 1968, Images supplied by the Archigram Archives 2022 via Shelley Power Literary Agency Ltd. © Abe Frajndlich, 2023 © Lachenmann Art

Solastalgia

›› 3.6., Schauspiel Frankfurt, Kammerspiele, 20 Uhr 16–32 €, erm. die Hälfte

Infos & Tickets: (069) 21 24 94 94, schauspielfrankfurt.de nnnnn

Das menschenverachtende Wirtschaftssystem hat den Vater gänzlich zermürbt. Nachdem sein Suizidversuch scheitert, stopft man ihn mit Antidepressiva voll, die ihn apathisch machen. Jetzt starrt er nur noch ins Nichts – ins buchstäbliche, denn die Gier hat auch den einst prächtigen Wald vernichtet. Zu einer mit lukrativen Fichten besiedelten Wachstumszone umfunktioniert, machte die Dürre daraus eine Todeszone. Autor und Regisseur Thomas Köck ist es mit „Solastalgia“ gelungen, dem Credo der Gewinnmaximierung eine schallende Ohrfeige zu verpassen. Zumal die Schauspielerinnen Katharina Linder, Miriam Schiweck und Mateja Meded überaus eindringlich und packend vor Augen führen, wie profitgesteuerter Wahn sukzessive Arten, Klima, Natur und damit die Lebensgrundlagen der Menschen zerstört. „Wir können versuchen, die Natur zu retten, aber die Natur wird niemals uns retten können“, bringen sie das apokalyptische Szenario auf den Punkt. Unterstützt von drei Musikerinnen, die ihr Spiel mit Klängen, bisweilen auch Kommentaren begleiten, agieren sie in einem nachhaltigen Bühnenbild aus Pilzmyzel sowie in fantasievollen Kostümkreationen, die dem Fundus und Plastikabfällen entstammen. Eine absolut sehenswerte Inszenierung. Doris

Corpus Delicti

›› 5., 7.6., Kulturhaus Frankfurt, 10.30, 19 Uhr; 15.6., 19 Uhr; 16.6., 10.30 Uhr; 19.6., 19 Uhr; 10., 17.7., 10.30 Uhr; 19.7., 10.30, 19 Uhr, 21–31 €, erm. 16 €, 13,50 € (Schülergruppen), Infos & Tickets: (069) 94 41 23 60, kulturhaus-frankfurt.de

Deutschland im Jahr 2057: Die staatlich verordnete METHODE bewahrt alle Bürgerinnen und Bürger vor körperlichem Leid. Mia, eine junge „Biologin mit Idealbiografie“, muss sich vor Gericht verantworten, weil sie nicht mehr nachweist, dass sie sich gesund ernährt und Sport treibt. Schließlich begeht sie sogar eine Straftat, die streng geahndet wird: Sie raucht eine Zigarette. Der Suizid ihres Bruders, der des Mordes bezichtigt wurde, hat sie aus der Bahn geworfen. Derweil rückt der aalglatte Autor des Buches „Gesundheit als Prinzip staatlicher Legitimation“ (Christoph Gérard Stein) Mia auf die Pelle. Doch sie stellt die METHODE immer mehr infrage und schreibt schließlich ein Manifest: „Ich entziehe einer Gesellschaft das Vertrauen, die allein auf der Angst vor dem Menschen gründet ...“, ihr droht die Höchststraße. Ronja Rückbauer stellt diesen Charakter vielschichtig dar, die Figuren an ihrer Seite sind karikaturhaft überzeichnet und ohne eigene Entwicklung. Dennoch hält Carola Moritz’ Inszenierung des Stücks von Juli Zeh aus dem Jahr 2007, unter anderem mit vielen choreographischen Elementen, den Spannungsbogen bis zum überraschenden Ende. Gelungen auch das Bühnenbild: Sven Fennemas großflächig an die Wand projizierte Fotografien von verlassenen psychiatrischen Anstalten in Italien unterstreichen die bedrückende Atmosphäre in einer „Gesundheitsdiktatur“.

Die Kehrseite der Medaille

›› bis 2.7., Die Komödie, Frankfurt, Di-Sa 20 Uhr, So 18 Uhr 22,50-33 €

Infos & Tickets: (069) 28 45 80, diekomoedie.de nnnn n

Schon die ersten Sekunden in Florian Zellers französischer Boulevardkomödie „Die Kehrseite der Medaille“, wenn Beethovens Schicksalssinfonie auf „Kiss“ von Prince trifft, kündigen an, was das Publikum in den nächsten zwei Stunden erwartet: Schicksale, Alltagsdramen, Midlife-Crisis, Beziehungsgeflechte und kontrastreiche Wendungen. Worum geht es? Patrick (Martin Armknecht) und Daniel (Timothy Peach) sind beste Freunde. Patrick hat mit der deutlich jüngeren Emma (Felicitas Hadzik) eine neue Partnerin, was insbesondere Daniels Frau Isabelle (bis 11.6. Nicola Tiggeler, ab 13.6. Alexandra Kamp) nicht gutheißt. Bei einem gemeinsamen Abendessen gibt sich das Quartett einen kurzweiligen Schlagabtausch: Es geht um Themen wie Frust über das Älterwerden, langweilig gewordene Beziehungen, amouröse Phantasien und gealterte Freundschaften. Immer wieder wird das Stilmittel des A-part genutzt: Die Schauspieler:innen treten zur Seite und lassen das Publikum an ihren Gedanken teilhaben. Viel Wortwitz und teils absurde Inszenierungsideen leisten ihren Beitrag zu einem gelungenen Theaterabend. Jürgen Mai

Das Tove-Projekt

Das Stück von Joanna Bednarczyk basiert auf autofiktionalen Texten der dänischen Autorin Tove Ditlevsen (1917–1976), die den Kampf um künstlerische Autonomie und eine Identität als Künstlerin, Frau und Mutter thematisiert. In Dänemark eine der bekanntesten nationalen Autorinnen, wurde sie erst vor Kurzem von der Weltliteratur (wieder)entdeckt. Regie: Ewelina Marciniak (Foto).

›› 2.6. (deutsche Erstaufführung), 5., 7., 9., 15., 16., 24.6., Schauspiel Frankfurt, Schauspielhaus, 19.30 Uhr, 25–59 €, erm. die Hälfte, Infos & Tickets: (069) 212 494 94, schauspielfrankfurt.de

10. Türkisches

Theater Festival

Ein Theaterstück

über ein Verhör, bei dem nichts so ist, wie es scheint, steht am 2.6., 19 Uhr, auf dem Programm: „Handschellen –eine Gebrauchsanweisung – Kelepce Kullanma Kilavuz“. In „Auweia Nadir –Eyvah Nadir“ geht es am 3.6., 19 Uhr, um die tragikomischen Geschichten derer, die sich nicht beugen (lassen) wollen. Am 4.6., 15 und 19 Uhr, läuft „Der letzte Tanz in Tatavla – Tatavlada Son Dans“ (Foto) über zwei Frauen, die zwischen Vergangenheit und Gegenwart gefangen sind. Alle Stücke sind in türkischer Sprache mit deutschen Übertiteln zu sehen.

›› Bis 4.6., Gallus Theater, Frankfurt, 20 € Infos & Tickets (069) 758 060 20, gallustheater.de

Now and then

Magische romantische Komödie von Sean Grennan:

Jamie will die Bar, in der er arbeitet, gerade schließen, als ein älterer Herr hineinstürmt. Der späte Gast bietet ihm und seiner Freundin Abby zweitausend Dollar, wenn die beiden noch einen letzten Drink mit ihm nehmen. Wer würde auf ein solches Angebot nicht eingehen? In englischer Sprache.

›› 17.6. (europäische Erstaufführung), English Theatre, Frankfurt, bis 21.7., täglich (außer Mo) 19.30 Uhr, So 18 Uhr, 29–37 €, erm. 15/18 €, Infos & Tickets: (069) 24 23 16 20, english-theatre.de

Was werd’

ich Armer

dann sagen

Oliver Augst und Reto Friedmann reisen mit Worten, Gesängen und Stimmen zu den sieben Todsünden nach Brecht/Weill durch sieben Städte und treffen dort auf Faulheit, Stolz, Zorn, Völlerei, Lust, Gier und Neid. Tanzend, singend und streitend treten sie in den Fußgängerzonen auf und halten den bissigen Kommentaren ihrer Mitmenschen stand. Termine in Frankfurt, 22.6., 14 Uhr: hinter der Galerie an der Schirn, 17 Uhr: Hedderichstraße; 23.6., 18 Uhr: Willy-Brandt-Platz, 20 Uhr: Zeil; 24.6., 11 Uhr: Durchgang an der Staufenmauer bei der Konstablerwache, 17 Uhr: Nähe Louis-Appia-Passage, Ostend, 20 Uhr: neben dem Kaiserdom.

43 Juni 2023 frizz-frankfurt.de
THEATERBOX
nnnn n
FRIZZ BÜHNE Redaktion: Antje Kroll ››
Stickler © Friedmann © Natalia Kabanow © Robert Schittko © Helmut Seuffert © Helmut Seuffert © Helmut Seuffert © Helmut Seuffert

UNSER EINSATZ FÜR DIE KINDER

UND FAMILIEN DIESER STADT.

GUTE BILDUNG VERDIENT DIE BESTEN RAHMENBEDINGUNGEN.

die uns Frankfurt als Stadt bietet. In unserem deutschlandweit einzigartigen Kita Bildungsnetz können sich Mitarbeiter:innen in unterschiedlichen Bildungsbereichen zu Multiplikator:innen fortbilden lassen. In Kooperation mit rund 40 Institutionen und Bildungseinrichtungen – vom Museum bis hin zum Sportverein im gesamten Stadtgebiet – entstehen dabei sowohl spannende Angebote für die Kinder als auch tolle Möglichkeiten für unsere Mitarbeiter:innen, regelmäßig über den eigenen Tellerrand zu schauen. Letztlich machen wir mit dem Kita Bildungsnetz vor allem große Schritte in Richtung einer ganzheitlichen Entwicklungsbegleitung und Chancengerechtigkeit für die Kinder dieser Stadt. Fachkräften muss es zudem möglich sein, sich im Träger beruflich weiterzuentwickeln. Durch unser Potenzialentwicklungsprogramm werden sie auf die Übernahme von Leitungsfunktionen vorbereitet – und zwar mithilfe weitreichender Qualifizierungsmodule sowie individueller CoachingAngebote.

Krisensicher, nachhaltig, sinnvoll: Der Beruf Pädagogischer Fachkräfte hat in unserer Gesellschaft einen ganz besonderen Stellenwert – auch bei Kita Frankfurt, dem Eigenbetrieb der Stadt Frankfurt am Main. Durch eine professionelle, zugewandte Bildung, Erziehung und Betreuung ermöglichen wir Kindern und ihren Familien einen guten Start ins Leben und gestalten damit aktiv die Zukunft. Dabei entsteht eine ganz besondere Verbundenheit. Nicht nur zu unserem pädagogischen Auftrag, sondern auch zu dieser wundervollen Stadt, die wir zu einem inspirierenden Ort machen, an dem wir gemeinsam leben lernen. Das zeigen wir jeden Tag in unserer Arbeit in 148 Einrichtungen: In unseren Krippen, Kindergärten, Horten und Betreuungen an Schulen setzen sich insgesamt 3.000 Mitarbeiter:innen täglich dafür ein, dass 13.000 Kinder die Welt entdecken und sich zu starken Persönlichkeiten entwickeln können.

Genau wie jedes Kind hat auch jeder Stadtteil von Frankfurt sein individuelles, unverwechselbares Gesicht und ist ein unverzichtbarer Teil unserer Stadt. Eine gute Qualität in allen Einrichtungen gewährleisten zu können, ist uns daher eine echte Herzensangelegenheit. Das hat nicht nur Auswirkungen auf unsere pädagogische Arbeit in den Einrichtungen selbst, sondern auch auf unsere Strategie, Struktur und Personalentwicklung als kommunaler Träger in Frankfurt. Denn gute Bildung verdient die besten Rahmenbedingungen. Ein bedarfsgerechtes Qualifizierungsangebot an die Fach- und Führungskräfte spielt hierbei eine besondere Rolle. Aus dem jährlich erscheinenden Programm können Mitarbeiter:innen spannende Angebote zu fachlichen und funktionsbezogenen Themen wählen und sich somit in ihrer täglichen Arbeit fit halten. Durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Team und Leitung bzw. Leitung und Regionalleitung findet das Gelernte effektiv und nachhaltig seinen Platz in der pädagogischen Arbeit im Kinderzentrum.

Bildungsangebote bei Kita Frankfurt setzen zudem auf die Vielfalt und die Besonderheiten,

Eine gute Qualifizierung beginnt für uns aber bereits in der Ausbildung: Mit einer Vielzahl an Ausbildungsmodellen – wie etwa der Praxisintegrierten vergüteten Ausbildung (PiVA) –sichern wir ein bedarfsgerechtes Angebot für unterschiedliche Lebensentwürfe unserer Auszubildenden sowie eine erfolgreiche Verzahnung zwischen Einrichtung und Fachschule und damit zwischen Praxis und Theorie. Die guten finanziellen Rahmenbedingungen in der PiVA spielen gerade für Quereinsteiger:innen eine wichtige Rolle. Mit diesem Ausbildungsmodell schaffen wir optimale Voraussetzungen, um Menschen bei ihrer Entscheidung für den sozialen Bereich als starker Partner noch besser zur Seite zu stehen.

Wir lieben Frankfurt – Sie offensichtlich auch! Gestalten Sie gemeinsam mit uns die Zukunft dieser Stadt: Wir suchen Kolleg:innen, die als Quereinsteiger:innen ihre eigene Geschichte mit uns neu schreiben, die als Berufspraktikant:innen in unseren Einrichtungen auf Entdeckungsreise gehen, und die als pädagogische Fach- und Führungskräfte gemeinsam mit uns in ihr be-rufliches Abenteuer starten.

Schauen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie: jobs.kitafrankfurt.de

›› Juni 2023 frizz-frankfurt.de 44 FRIZZ ARBEITSWELT
Kita Frankfurt ANZEIGE
›› Kita Frankfurt Gemeinsam leben lernen. jobs.kitafrankfurt.de, facebook.de/kitafrankfurt

MINT IST MEHR ALS MINZE

›› Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), hessen-technikum.de

Große Pläne für die Zukunft? Du interessierst dich für Technik, Ingenieuroder Naturwissenschaften? Du bist noch unentschlossen, ob und was du studieren willst?

Dann mach den Praxis-Test im Hessen-Technikum an der Frankfurt UAS! Hier hast du alle Möglichkeiten: Sechs Monate kannst du dich als Informatikerin erproben, spannende Projekte als Ingenieurin planen oder in der Umwelttechnik arbeiten. Stürz dich in Maschinenbau, Elektrotechnik, Produktentwicklung und Technisches Design oder Bioverfahrenstechnik. Künstliche Intelligenz oder Erneuerbare Energien sind deine Themen? Dann lerne die Frankfurt UAS und ihre Studiengänge kennen! Von Oktober bis März absolvierst du an vier Tagen der Woche zwei Praktika in Kooperationsunternehmen und schnupperst an einem Tag in ein Studium in den MINT-Studiengängen der Frankfurt UAS. Mehr Informationen unter: hessen-technikum.de. Der nächste Starttermin ist im Oktober. Hessen-Technikum − gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Mit einer Ausbildung bei Provadis startest du deine Karriere bei Hessens größtem Ausbildungsunternehmen gemeinsam mit 400 Azubis. Deine Ausbildung machst du bei einem internationalen Unternehmen im Industriepark Höchst, am Standort in Marburg oder im RheinMain-Gebiet. Jedes Jahr starten bei uns 400 Auszubildende in über 40 Berufen in den Bereichen: Produktionstechnik, Elektrotechnik, Metalltechnik, Logistik, Labortechnik und Informatik sowie im kaufmännischen Bereich. Deine Ausbildung beginnt am ersten Tag mit unserer Welcome-Party, bei der du deine Ausbildenden sowie deine Mit-Azubis kennenlernst. Außerdem werden dir hier alle organisatorischen Fragen beantwortet. Neben der Berufsschule hast du bei uns überbetrieblichen Unterricht. Hier vermitteln wir dir die praktischen Fähigkeiten für deinen Ausbildungsberuf. Außerdem bereiten wir dich intensiv auf deine bevorstehende IHKAbschlussprüfung vor.

Starte deine Ausbildung jetzt!

Sind

Erzählen

Egal wie groß oder klein Ihr Unternehmen ist: Jedes erfolgreiche Unternehmen hat die Chance „Hessen-Champion 2023“ zu werden. Der Wettbewerb vergibt Preise in den Kategorien Innovation, Weltmarktführer und Jobmotor.

SieBewerben sichbis30.JUNI 2023!

frizz-frankfurt.de 45 Juni 2023
ANZEIGE SICHERE DIR JETZT NOCH EINEN AUSBILDUNGSPLATZ PROVADIS – PARTNER
provadis.de/ausbildung
FÜR BILDUNG UND BERATUNG   ››
Rechtsanwälte und Notare Bad Vilbel Fr ankfu rt am Main | Berlin WS HP wsh-anzeigen-rz.indd 2 08.10.20 14:24
Sie ein Champion?
Sie die Erfolgsgeschichte
Jetzt bewerben: hessen-champions.de Unternehmens!
Ihres

Wimbledonflair

›› 24.6.-1.7., Kurpark, Bad Homburg, Infos & Tickets: badhomburg-open.de

Weltklassetennis, Wimbledonflair und besondere Emotionen verspricht auch die dritte Auflage der Bad Homburg Open presented by Engel & Völkers, die vom 24. Juni bis 01. Juli 2023 im Kurpark über die Bühne geht. Ihren Hut in den Ring geworfen hat bereits Iga Swiatek (Foto). Die Weltranglistenerste aus Polen hatte den Veranstaltern schon vor einigen Monaten ihre Zusage gegeben. Dabei sein werden im Tableau unter anderem auch die letztjährige Kurpark-Finalistin Bianca Andreescu, die 2019 die US Open gewonnen hat, und Tatjana Maria. Die aktuelle deutsche Nummer eins stand im vergangenen Sommer im Halbfinale von Wimbledon. Freuen dürfen sich die Besucher:innen der BHO 2023 aber nicht nur auf Tennis der Spitzenklasse, sondern erneut auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und spannende Mottotage wie den Family Day (25. Juni), den Kids Day (26. Juni), den Charity Day (27. Juni), den Clubs Day (28. Juni) und den After Work Day (29. Juni). Ein umfangreiches kulinarisches Angebot sowie Live-Musik und einige zusätzliche Neuerungen beziehungsweise Überraschungen werden im Baloise Park Village ebenfalls geboten.

Frankfurter Runden

›› 4.6., Mainufer Frankfurt, Infos: frankfurter-runden.de

Eine 10-Kilometer-Laufstrecke am Main vor der Kulisse der Frankfurter Skyline, vorbei an der EZB und dem Hafenpark: Mit der „Frankfurter Runde“ kam 2021 eine neue Attraktion für den aktiven Breitensport in Frankfurt hinzu – barrierefrei, disziplinübergreifend, für alle Altersklassen und ohne Leistungsdruck. Die an jedem Kilometerstein abrufbaren Workout-Videos bereichern die Laufrunde um abwechslungsreiche Trainingseinheiten. Die einzelnen Übungen wurden von den Trainern Steffen Laudely und Michael Schmelzer entwickelt und werden regelmäßig ausgetauscht. Getragen wird die Idee auch von den Pat:innen der einzelnen Stationen: von Eintracht Frankfurt Triathlon über den Radklassiker Eschborn – Frankfurt, Desres Design Studio, Frankfurt City Triathlon, dem Montagslauftreff des Frankfurter Laufshops, dem IRONMAN Frankfurt, guilty76 Racing, der Sportstadt Frankfurt bis hin zum SC Frankfurt 1880 e.V. und der Marathonläuferin Katharina Steinruck. Besonders attraktiv ist die persönliche Wahl der Streckenlänge: Sie ermöglicht es den Teilnehmer:innen, sich noch während des Laufs zu entscheiden, wie viele Kilometer sie absolvieren möchten. Der zehn Kilometer lange Rundkurs entlang des Wassers und zwischen Wiesen und Bäumen kann ein- bis viermal gelaufen werden, je nach Tagesform. Dies garantiert eine individuelle Anpassung der Streckenlänge und ermöglicht eine Veranstaltung, die sich den Bedürfnissen ihrer Teilnehmer:innen anpasst.

29. J.P. MORGAN CORPORATE CHALLENGE Jogging gegen Mobbing

›› 14.6., Innenstadt, Frankfurt, 19 Uhr

2020 gab es coronabedingt den J.P. Morgan Corporate Challenge Virtual. 2021 hat der Lauf im Oktober unter dem Motto „#RemixTheRun in 2021!“ stattgefunden. 2022 fand der Lauf nach dieser zweijährigen Pause wieder an seinem angestammten Juni-Termin als Live-Event statt. Am 14. Juni 2023 steigt die 29. J.P. Morgen Corporate Challenge, eine der größten Laufveranstaltungen der Welt. Gemeinsam mit Zehntausenden von Gleichgesinnten, die sich unter dem Motto „Jogging gegen Mobbing“ in Bewegung setzen, geht es 5,6 Kilometer durch die Frankfurter Innenstadt. Eine gute Gelegenheit, mit Kolleg:innen eine gute Zeit fern vom Arbeitsplatz zu verbringen und miteinander in freundschaftlichen Wettbewerb zu treten. Bei der J.P. Morgan Corporate Challenge kommen Unternehmen aus zahlreichen Standorten in ganz Deutschland zusammen, um sich außerhalb der Arbeitszeit zu treffen, Kontakte zu knüpfen und für eine gesunde Arbeitskultur zu sorgen. Und um nach dem Lauf gemeinsam zu feiern! Die Stadt Frankfurt ermöglicht es, mehrere Parks und Grünflächen als Firmentreffpunkte (PartyPoints) zu nutzen. Start ist um 19 Uhr in den Bereichen Hoch- und Börsenstraße, nach dem Zieleinlauf in der Senckenberganlage: Party!

AMERICAN FOOTBALL IN DER PSD BANK ARENA

Frankfurt Galaxy

›› ab 3.6., PSD Bank Arena, Frankfurt, frankfurt-galaxy.eu

Im September 2021 fand vor knapp 20.000 Zuschauern das erste Finale der European League of Football statt: Frankfurt Galaxy siegte gegen die Hamburger Sea Devils und entschied das erste ELF-Championship Game für sich. Quarterback Jakeb Sullivan wurde zudem als bester Spieler des Finals gekürt und erhielt von Commissioner Patrick Esume die MVP-Trophy. Er hat kürzlich seinen Vertrag verlängert. Am 3. Juni startet die ELF mit 17 Teams in die Saison, eingeteilt in drei Conferences: Eastern Conference, Central Conference und Western Conference, in der Frankfurt Galaxy antreten wird. Die Frankfurter spielen zunächst am 4. Juni auswärts gegen Rhein Fire und am 10. Juni auswärts gegen die Fehérvár Enthroners. Das erste Heimspiel für Frankfurt Galaxy steht am 24. Juni gegen die Paris Saints auf dem Spielplan. Jedes Team spielt jeweils ein Heim- und ein Auswärts-Spiel in der eigenen Conference. Zusätzlich sind Interconference-Spiele geplant, ebenfalls mit Hin- und Rückspiel. Sechs Teams können sich für die Playoffs qualifizieren: die Sieger jeder Conference und dazu die Teams mit den meisten Siegen.

frizz-frankfurt.de

10-KILOMETER-LAUF
Juni 2023
46 ›› FRIZZ AKTIV Redaktion:
Heidi Zehentner
BAD HOMBURG OPEN
© Ingo Kutsche
© B.G.A. Football Betriebs GmbH © Paul Zimmer
›› FRIZZ Kalender musik | party | film | kultur | kids | kunst | comedy | theater | shows | previews | specials | kleinanzeigen Fr 23.06. LJJO Hessen - Kicks & Sticks & Voices Sa24.06. Zucchini Sistaz So25.06. Hanne Kah Mo 26.06. Benefiz für den Frankfurter CSD Di 27.06. Das Neue Frankfurter Schulorchester Mi 28.06. Timo Wopp Do 29.06. Rodgau Monotones Fr 30.06. The Cast Sa01.07. KICK LA LUNA So02.07. Schirn Bigband Roy Hammer & die Pralinées Mi 05.07. Für Garderobe keine Haftung Do 06.07. Papageno Musiktheater - Opernabend Fr 07.07. Andy Ost Sa08.07. ZAITSA So09.07. Night Queens Mo 10.07. Magic Monday Show Di 11.07. GASTONE Mi 12.07 Slam Royal: Jan Coenig & Friends Do 13.07. Revolte Tanzbein Fr 14.07. The Rapparees Sa15.07. GRÜNE SOSSE FESTIVAL - DAS FINALE Beginn der Abendveranstaltungen 20:00 Uhr TÄGLICH AB 11 UHR FESTIVALMARKTSo Schirn Bigband 03.07. 04.07. WWW.GRUENE-SOSSE-FESTSPIELE.DE
7 „offene“ Grüne Soße-, Handkäs‘- & Fleis wurst-Tastings ROSSMARKT FRANKFURT EINTRITT FREI 23.6. - 15.7.2023
Grüne Soße OPEN!

1.

Donnerstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Club der toten Dichter, 20:15

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Jedermann, 19:30

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Die KÄS, Samuel Sibilski – Übertreib nich!, 20:00

Die Schmiere, Schmiere-SommerMix – Klassiker vom SchmiereTeam, 20:00

Galli Theater, Congusto ImproShow, 19:30

Jahrhunderthalle, Hans Klok –Live from Vegas, 20:00

Mousonturm, Antigone im Amazonas, 20:00

Neues Theater Höchst, Gerd

Dudenhöffer – Deja vu 2, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Ein Volksfeind, 19:30

Stalburg Theater, Severin Groebner – Überhaltung, 20:00

The English Theatre, Suddenly, last Summer, 19:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Der kleine Horrorladen, 19:30

Unterhaus, Daniel Wolfson – In da Club, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, On Stage, 20:00

Rödermark

THEATER & Nedelmann, Zum Verrücktwerden, 20:00

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, Badesalz – Kaksi Dudes, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Ein Sommernachtstraum, 19:30gerade

NOW!, 19:30

Schlachthof, Nico Stank – merkste selber, 20:00

CLUB

Frankfurt

Silbergold, Play, 0:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Eppstein

Wunderbar Weite Welt, Handsome Jack, 20:00

Frankfurt

Club Voltaire, Jazz Session im Club Voltaire, 20:00

Die Volksbühne, Messages. Botschaften von Brel, Barbara, Stromae und anderen., 19:30

Festhalle, Frei.Wild, 20:20

Fortuna Irgendwo, Fortuna Live, 20:00

Jazzlokal Mampf, Max Reuschel und Johnethen Fuchs, 20:30, Therapie on Tour, 20:30

Mousonturm, Es Un No Parar, 18:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Janet Taylor & Uli Lauterbach, 19:00

Wiesbaden

Schlachthof, The Toasters, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt Jahrhunderthalle, Flohmarkt, 8:00

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

VORTRAG

Frankfurt

Literaturhaus, NoViolet Bulawayo – Glory, 19:30

2. Freitag BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater Bad Homburg, Ei gude wie?, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Club der toten Dichter, 20:15

H ERBERT

G RÖNEMEYER

Deutsche Bank Park, Frankfurt

Herbert im Glück: Nachdem die „20 Jahre Mensch“Tour im letzten Jahr coronabedingt ausfallen musste, wird nun im noch größeren Maße konzertant gleich ein neues Album mitgefeiert.

Auf der „Das ist los“-Tournee wird Grönemeyer von Schmyt und Balbina unterstützt.

›› VVK: 50-100 € Infos & Tickets: deutschebankpark.de POP

| 20 Uhr

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Im Herzen tickt eine Bombe, 19:00, Eugen Onegin, 19:30

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Die Schmiere, Schmiere-SommerMix – Klassiker vom SchmiereTeam, 20:00

Galli Theater, Die Fluchtpappe, 20:00

Gallus Theater, Handschellen –Eine Gebrauchsanweisung, 19:00

Jahrhunderthalle, Hans Klok – Live from Vegas, 20:00, Fabi Rommel – Der Typ aus den Videos, 20:00

Kellertheater, Hin und Her, 20:30 Mousonturm, Antigone im Amazonas, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Das ToveProjek, 19:30, Bilder deiner großen Liebe, 20:00

Stalburg Theater, Stalburg Trio –Go Wild West, 20:00

The English Theatre, Suddenly, last Summer, 19:30

Heusenstamm

Schloss Heusenstamm, Duo Ohrenschmaus – En bunte Owwend mit Hut, 19:00

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Salome, 19:30

Unterhaus, Vocal Recall – Die Zeit ist live, 20:00, Uli Boettcher – Auszeit, 20:00

Rödermark

THEATER & Nedelmann, Leben in vollen Zügen, 20:30

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, Badesalz – Kaksi Dudes, 20:00

Steinau an der Straße

Theatrium, Wigbert Tocha –„Gründe Gier“ und Schemerfeld Krause Duo, Literatur aus dem MKK, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Die Besetzung der Dunkelheit, 19:30, Die Sache Makropulos, 19:30

CLUB

Frankfurt

Brotfabrik, Soul Fabrik –Soul‘n‘Funk Party, 21:00

Fortuna Irgendwo, Non Stop Dancing mit Fortuna Ehrenfeld, 20:00 Gibson, Just #1, 23:00

Silbergold, Subversion, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, 10 Jahre Str8, 23:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, NDMK Vol.II, 23:00

Offenbach

Mausoleum im Schlosspark, RUK & Family and Friends, 18:00

Wiesbaden

Schlachthof, Mimik Arise, 23:00, Guilty Pleasures, 23:00, Guilty Pleasures, 23:00

MUSIK

Darmstadt

Orangerie, Leipzig, 1723, 20:00

Staatstheater Darmstadt, Schwabend, 21:30

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Dire Straits Experience, 20:00

Denkbar, The Bluesman meets Cello, 20:00

Die KÄS, Rainers Liedermacher, 20:00

Die Volksbühne, Bridges-Kammerorchester, 19:30

Holzhausenschlößchen, Bach zwischen Pietismus und Aufklärung, 19:30

Internationales Theater, Utku Asan, 20:00

Jazzkeller, Friday Night Club Band, 20:00

Jazzlokal Mampf, Huepa!, 20:30

Mousonturm, Es Un No Parar, 18:00

Naxoshalle, Michael Wollny & Tamar Halperin, 19:00, Wunderkammer, 19:00, Wunderkammer, 21:30, Michael Wollny & Tamar Halperin, 21:30

Neues Theater Höchst, Georgette Dee, 20:00

Zoom, Mayorkun, 20:00

Hanau

Ellis – Hanau, Xavier Darcy Trio, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Late Lounge 5, 19:00

G EORGETTE D EE

Neues Theater Höchst, Frankfurt

Und wieder wühlt Georgette Dee exzessiv durch das alltägliche Lebensdickicht. Mit ihren Liedern durchstöbert sie Leben und Liebe, flattert mit einem Hauch von Melancholie allen Facetten der Liebe mal hinterher, mal vorneweg; schlängelt sich gekonnt mühsam durch jeden Beziehungsdschungel.

›› VVK: ab 32,10 € Infos & Tickets: neues-theater.de

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, 4 to the Bar, 18:00

Offenbach

Hafen 2, Naft, 20:00

Waggon am Kulturgleis, Aloha In Hell & Low Budgie, 20:00

Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Jazz Night 186 – Women in Jazz, 20:00

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Spanische Nacht – Food Night, 18:00

Neu Isenburg

Haus zum Löwen, Bembeltreff – Sommer in der Jugend, Teil 1, 18:30

Offenbach

Hafen 2, Hafenkino Open Air, 22:00

Rodgau

Kronenlichtspiele Rodgau, Der Vorname – Seniorenkino, 14:00

VORTRAG

Frankfurt

Sankt Peter, Wo ist Hola? – Poetry Slam, 20:00

Kreisfreie Stadt

Offenbach

Hotel Die Post, Kunst und Genuss, mit Ronald Fries & Peter Josef Kunz-von Gymnich, 18:30

3. Samstag

BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater Bad Homburg, Nie wieder Alkohol!, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Pünktchen und Anton, 14:00, Der Club der toten Dichter, 20:10, Achtsam morden, 23:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Becoming Luise Büchner, 19:00, Arsen und Spitzenhäubchen, 20:00saufen fechten heidelberg, 21:00

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Stefan Schöttler – Ein Weichei zum Frühstück, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Die Schmiere, Schmiere-SommerMix – Klassiker vom SchmiereTeam, 20:00

Die Volksbühne, Don Giovanni à trois, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Annette. Ein Heldinnenepos, 20:00

Galli Theater, Männerschlussverkauf, 20:00

Gallus Theater, Eyvah Nadir, 19:00

Internationales Theater, Longjohn, 20:00

Jahrhunderthalle, Fabi Rommel –Der Typ aus den Videos, 20:00 Kellertheater, Macbeth, 15:00, Hin und Her, 20:30

Mousonturm, Antigone im Amazonas, 20:00

Oper Frankfurt, Don Giovanni, 19:00

Schauspiel Frankfurt, Macbeth, 19:30, Solastalgia, 20:00

Stalburg Theater, Wer kocht, schießt nicht, 20:00

The English Theatre, Suddenly, last Summer, 19:30

Hanau

Amphitheater, Hase und Igel, 16:00

Langen

Neue Stadthalle Langen, Cimen Talkshow, 20:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Welcome Everybody, 19:30, Die bitteren Tränen der Petra von Kant, 19:30

Unterhaus, Teresa Reichl – Obacht, I kann wos!, 20:00

Offenbach

Theater t-raum, Büro Sapiens, 20:00

Rödermark

THEATER & Nedelmann, Leben in vollen Zügen, 20:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Tartuffe, 19:30, Carmen, 19:30

R AINALD G REBE & D IE K APELLE DER V ERSÖHNUNG

Batschkapp, Frankfurt

Der 1971 in Köln geborene Rainald Grebe ist das, was man ein Allroundtalent nennt: Diplomierter Puppenspieler, Schauspieler, Theaterregisseur, Kabarettist, Liedermacher und Entertainer in einem. Aktuell ist der Wahl-Berliner mit seinem neuen Bandprojekt unterwegs.

| 20 Uhr

›› VVK: 30 € Infos & Tickets: batschkapp.de ROCK

| 20 Uhr

48 Juni 2023 frizz-frankfurt.de
›› FRIZZ KALENDER
2.6.
KABARETT 2.-3.6.
6.6.

CLUB

Darmstadt

Centralstation, 2000er Party, 22:30

Frankfurt

Brotfabrik, Joydance, 21:00

Club Voltaire, Disko*International, 21:00

Fortuna Irgendwo, Tanztherapie, 21:00

Gibson, Gibson loves Saturdays, 23:00

Silbergold, Fanklub, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Apex, 23:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Hits Hits Hits – 80er-90er-00er Party, 23:00

Offenbach

Hafen 2, Klubnacht – Weller, 23:00

Waggon am Kulturgleis, Matz Ernst, 20:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Orange Peel, Gorgeous, 23:00

MUSIK

Bad Homburg v.d.

Höhe

Erlöserkirche, Tobias Moretti & wood sounds, 19:30

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Chor Onomatopoetikon, 19:30

Orangerie, Maurice Steger & Darmstädter Barocksolisten, 20:00

Frankfurt

Blaues Wasser, Stil vor Talent, 12:00

Cafe Menthe, Klemens Althapp, 20:00

Das Bett, V. Glowing Ember Festival, 19:00

Denkbar, Offtime Connection, 20:00

Festhalle, Luke Mockridge, 20:20

Holzhausenschlößchen, Musikalische Privatunterhaltung im Hause Bach, 19:30

Jahrhunderthalle, Zdravko Čolić, 21:00

Jazzlokal Mampf, Real Steel

Love, 20:30

Neues Theater Höchst, Georgette Dee, 20:00

Zoom, Sueco, 20:00

Heusenstamm

Schloss Heusenstamm, We-rock

Queen, 19:00

Langen

Jazz-Initiative Langen, Armstrong Ambassadors, 20:30

Mainz

Unterhaus, Brel-Projekt, 20:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, 4 to the Bar, 18:00

Offenbach

Hafen 2, Anna Smyrk, 20:00

Rodgau

Bürgerhaus Rodgau-Dudenhofen, Konzertparty Cantiamo & Friends, 19:00

Wiesbaden

Schlachthof, The Devil Makes Three, 19:30

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Frankfurt

Jahrhunderthalle, Flohmarkt, 8:00

Offenbach

Hafen 2, Hafenkino Open Air, 22:00

Wiesbaden

Schlachthof, Der Flohmarkt –Open Air, 10:00

VORTRAG

Frankfurt

MyZeil, MyZeil Poetry Slam mit Jan Cönig, 16:00, MyZeil Poetry Slam mit Jan Cönig, 18:00

4.

Sonntag BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Pünktchen und Anton, 12:00, Der Club der toten Dichter, 18:10, Achtsam morden, 21:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, All das Schöne, 17:00, Warten auf den Drop, 18:30, Undine geht, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Dr. Leon

Windscheid – Gute Gefühle, 20:00

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 18:00

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Wer hat meinen Vater umgebracht / Das Ende von Eddy, 20:00

Gallus Theater, Der letzte Tanz in Tatavla, 15:00, Der letzte Tanz in Tatavla, 19:00

Internationales Theater, Ferhat Göçer – Aldirma Gönül, 20:00

Kellertheater, Macbeth, 18:00

Neues Theater Höchst, Welthits auf Hessisch mit Tilman Birr & Elis

C. Bihn, 19:00

Oper Frankfurt, Das schlaue Füchslein, 18:00, Das schlaue Füchslein, 18:00

Schauspiel Frankfurt, NSU 2.0, 18:00, The Fe.Male Trail, 18:00

Stalburg Theater, Rapunzel-Report, 20:00

The English Theatre, Suddenly, last Summer, 18:00

Hanau

Amphitheater, Aschenputtel. Das Musical, 14:00, Tartuffe, 20:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Gag & Breakfast – mit Frank Fischer, 10:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Sophia, der Tod und ich, 18:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Feuer! De Maa Brennt. – Frankfurter Revolutionsromanze mit Michael Quast, 18:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Tartuffe, 16:00, Timelessness, 18:00

CLUB

Höchst

Mainod – Café Restaurant Hotel, Tanztee – Sunday Sundowner auf dem Main, 17:00

MUSIK

Darmstadt

Katholische Innenstadtkirche St. Ludwig, Musik am Darmstädter Hof, 16:00

Staatstheater Darmstadt, „amore amaro“ – Duetti da Camera, 11:00

Frankfurt

Die Volksbühne, Messages. Botschaften von Brel, Barbara, Stromae und anderen., 17:00

Jazzlokal Mampf, Gramm Art Project, 20:30 Oper Frankfurt, Kammermusik, 11:00

Heusenstamm

Schloss Heusenstamm, Barrelhouse Jazzband, 19:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Hazmat Modine, 19:00

Offenbach

Hafen 2, The Grasping Straws, 17:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, 6. Kammerkonzert, 11:00

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Hessentagspark, Fest ohne Grenzen, 12:00

Dreieich

Bürgerhaus Sprendlingen, Gedenk-Frühschopppen für Gustav Halberstad, 11:00

Flörsheim

Kunstforum Flörsheim, Tie Up – Krawatte mal anders, Coolness statt Klassik, 11:00

Frankfurt

Jahrhunderthalle, Mädchen Klamotte, 11:00

Kronberg

Kronberg, Da Capo – Internationales Straßentheater Festival, 12:00

Obertshausen

Bürgerhaus Obertshausen, Europafest – Fest der Kulturen, 11:00

Rödermark

THEATER & Nedelmann, Flohmarkt – Das Theater verkauft & verschenkt Möbel, Technik, Kunst, etc., 16:00

VORTRAG

Bad Homburg

Spielbank Bad Homburg, Pasquale Aleardi liest aus M. Leblanc: „Arsene Lupin“, 12:00

Frankfurt

Botanischer Garten, Literatur trifft Natur, 11:00

Internationales Theater, Souad Lamroubal – Yallah, Deutschland, wir müssen reden!, 18:00

Rödermark

Kelterscheune, Jess Jochimsen – Meine Gedanken möchte ich manchmal nicht haben, 19:00

BEGINN 20:00 UHR

EINLASS AB 18:30 UHR

JAN GA RB A RE K FE A T. TRILOK GUR TU
& INFOS
55 94 55 & FRANKFURTTICKET.DE
©Guri Dahl
TICKETS
06101
VILCO – DIE STADTHALLE BAD VILBEL FR 23.6.23 | BA D VILBEL

5. Montag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Pünktchen und Anton, 10:00, Der Club der toten Dichter, 20:15

Frankfurt

Die KÄS, Magic Monday Show –Wunder, Witze, Weltniveau, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Das ToveProjek, 19:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Le Villi / Pagliacci (Der Bajazzo), 19:30

Offenbach

Megalomania – Theatergruppe e.V., Hamlet, 19:30

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Rudolf Buchbinder, 20:00, Ensemble Modern, 20:00

Zoom, Die Michalskis, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Lieder-Soiree Marco Jentzsch, 19:00

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Frankfurt

Das Bett, Fussball2000 – der Eintracht, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Führung durch das Schauspielhaus, 18:00

6. Dienstag

BÜHNE

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Der kleine Horrorladen, 19:30

Wiesbaden

Wartburg, Der Fall Medea, 19:30

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Kirche Darmstadt, Kit Armstrong, 20:00

Dietzenbach

Europaplatz, RudelSingSang meets Afterwork, 19:00

Frankfurt

Jahrhunderthalle, Peter Fox, 19:30

Jazzlokal Mampf, Duo Rakija, 20:30

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, History of Rock – Rock von den 70ern bis heute, 19:00

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Offenbach

CinemaxX Offenbach, FRIZZ –

SNEAK Preview, 20:20

VORTRAG

Frankfurt

Club Voltaire, Ada Lovelace – die erste Programmiererin, 19:00

Denkbar, Annette Evans, DDRZeitzeugin mit Gedichten und Dokumenten, 19:00

Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Kochen & Kekse

– Mit Teresa Präauer & Nicole Seifert, 19:30

Romanfabrik, Katharina Adler –Iglhaut, 20:00

Stadtbücherei Frankfurt – Zentralbibliothek, Felwine Sarr –Die Orte, an denen meine Träume wohne, 19:30

7. Mittwoch

BÜHNE

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Oper Frankfurt, Das schlaue Füchslein, 19:30

Schauspiel Frankfurt, Das ToveProjek, 19:30

Mainz

Daisy Bar, Salonmagie, 19:00

Staatstheater Mainz, Werther, 19:30, Das wirkliche Leben, 19:30 Unterhaus, Chaos Comedy Club, 20:00, La Signora Carmela de Feo –Allein unter Geiern, 20:00

Offenbach

Megalomania – Theatergruppe e.V., Hamlet, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Timelessness, 19:30 Wartburg, Der Fall Medea, 19:30

CLUB

Frankfurt

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00 Fortuna Irgendwo, Tanztherapie, 21:00

Gibson, Boujee, 23:00 Silbergold, Thee Church ov Acid House, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, We are together, 23:00

Langen

Neue Stadthalle Langen, All that We Want XVIII – 90er und 00er-Party, 21:00

Wiesbaden

Schlachthof, Nightcrawling #96, 22:00

MUSIK

Darmstadt

Katholische Innenstadtkirche St. Ludwig, Mitte der Woche, 12:05

Staatstheater Darmstadt, Teatime baroque, 17:00

Vinocentral, Trio SonnabendKraus-Spohn, 18:00

Frankfurt

Das Bett, Chameleons, 19:45 Denkbar, Cercle Condorcel de Francfort, 20:00

Jazzlokal Mampf, Playtime, 20:30

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Die SpieleTaverne, 18:00

VORTRAG

Frankfurt

Denkbar, Monika Held – Der Schrecken verliert sich vor Ort, 20:00

Die KÄS, Verurteilt! Der Gerichtspodcast, 20:00

Offenbach

Filmklubb, Laurel & Hardy Poetry, Die besten drei der besten zwei –mit Ralph Turnheim, 20:00

Donnerstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Ewig jung, 20:15

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Jedermann, 18:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Die KÄS, Serdar Karibik – Ganz großes Kino!, 20:00 Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Atmen, 20:00 Gallus Theater, Monolog einer Zwiebel, 20:00

Oper Frankfurt, Xerxes, 18:00 Schauspiel Frankfurt, Der Weg des Soldaten, 19:00 Stalburg Theater, Bin nebenan. Von Ingrid Lausund, 20:00

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Salome, 18:00, Ich hab dich, Babe, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Die Pest, 19:30, Carmen, 19:30

CLUB

Frankfurt

Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00 Silbergold, Play, 0:00

Offenbach

KJK Sandgasse, Kopfüber in die Nacht, 21:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Jazz an einem Sommerabend, 18:00

Staatstheater Darmstadt, Isabelle Faust & Akademie für Alte Musik, 20:00

Eppstein

8.Wunderbar Weite Welt, Dom Martin, 20:00

Frankfurt

Ponyhof Frankfurt, Indecent Behavior, 20:00

Romanfabrik, Lisa Wulff Quartett, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, The Soft Moon, Suir, 20:30

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Frankfurt

Internationales Theater, 23. Nippon Connection Filmfestival, 15:00

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

VORTRAG

Bad Homburg

Güterbahnhof Bad Homburg, Matthias Matschke liest aus B. Stoker: „Dracula“, 20:00

9.

Freitag

BÜHNE

Bad Homburg

Kurtheater Bad Homburg, Julia Engelmann – Lass mal an uns selber glauben, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Ewig jung, 20:15

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Jedermann, 19:30

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Und Bitte!, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Die KÄS, Suchtpotenzial – Sexuelle Belustigung, 20:00

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Annette. Ein Heldinnenepos, 20:00

Galli Theater, Mann, Stress Mich Nich‘!, 20:00

Gallus Theater, Monolog einer Zwiebel, 20:00

Kellertheater, Improglycerin, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Die Mitte hat sich zu Tode, 20:00

Oper Frankfurt, Don Giovanni, 19:00

Schauspiel Frankfurt, Das ToveProjek, 19:30, Unter uns. Unsichtbar?, 20:00

Stalburg Theater, Pärchenabend, 20:00

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Unterhaus, Johannes Kirchberg – Testsieger, 20:00, Tschirpke & Krämer Ich ‚n Lied – du ‚n Lied –Level 2, 20:00

Offenbach

Megalomania – Theatergruppe e.V., Let‘s Fetz, 19:30

Theater t-raum, Büro Sapiens, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Tyll, 19:30gerade NOW!, 19:30

Wartburg, Sister Act, 19:30 CLUB

Frankfurt

Gibson, Sputnik, 23:00

Silbergold, Bubbles, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Rawk, 23:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Fortuna Irgendwo, Ballroom –Code Queer, 22:00

Nachtleben, Atomic Party, 23:00 MUSIK

Darmstadt

Centralstation, Mammal Hands, 20:00

LITERATUR

9.6. | 20 Uhr

POP

6.6. | 19.30 Uhr

P ETER F OX

Sommerwiese, Jahrhunderthalle

Nach 13 Jahren Solo-Pause kehrte im November 2022 mit Peter Fox einer der wandelbarsten deutschsprachigen Musiker zurück. Der Sänger der Berliner Reggaeband Seeed reizt auf dem Album „Zukunft Pink“ die Genre-Grenzen in Richtung Afro Beat und R’n’B aus.

›› VVK: 66 €

Infos & Tickets: jahrhunderthalle.de

BALKAN BEATS

7.6. | 20 Uhr

A BSINTO O RKESTRA Ponyhof, Frankfurt

Das Mainzer Absinto Orkestra hat sich seit über 20 Jahren mit osteuropäisch und arabisch geprägten Balkan Beats und Gipsy Swing weit über die Region hinaus einen Namen gemacht. Das Quintett um Sänger Joachim Schappert steht dabei für schweißtreibende Club-Nächte.

›› VVK: 16, AK: 20 € Infos & Tickets: ponyhof-club.de

J ULIA E NGELMANN

Kurtheater, Bad Homburg

Im Rahmen des 14. Bad Homburger Poesie- & Literaturfestival darf man sich auf „Magic Moments“ freuen. Zum Beispiel am 9. Juni: Seit ihrem millionenfach geklickten Internet-Hit „One Day“ ist die Poetin/Musikerin/Schauspielerin/Poetry-Slammerin Julia Engelmann so etwas wie die Stimme ihrer Generation.

›› Infos & Tickets: bad-homburger-poesie-und-literaturfestival. com, frankfurtticket.de

›› FRIZZ KALENDER 50 Juni 2023 frizz-frankfurt.de
© jay-music

Katholische Innenstadtkirche

St. Ludwig, Die Himmel erzählen, 20:00

Frankfurt

Das Bett, Snaggletooth, 20:00

Jahrhunderthalle, Maximilian Pollux, 20:00

Jazzlokal Mampf, Nina & Trio Panamericana, 20:30

Mousonturm, TsuShiMaMiRe, 22:00

Hanau

Ellis – Hanau, Ajoki x Lamboyfest, 18:00

Offenbach

Hafen 2, Engin, 20:00

Waggon am Kulturgleis, Neoangin aka Jim Avignon, 20:00

Rödermark

Jazzclub Rödermark, Jam Session – After Hours, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Tapefabrik 2023 Warm Up Special, 20:00

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Öffentliche Hausführung, 15:00

Internationales Theater, 23. Nippon Connection Filmfestival, 15:00

Stadtgebiet Zeppelinheim, Stadteilfest, 17:00

Hanau

Altstadt Hanau, Lamboyfest, 13:00

Offenbach

Hafen 2, Hafenkino Open Air, 22:00

Wiesbaden

Schlachthof, Schlachthof-Film

Des Monats – Moonage Daydream, 20:15

VORTRAG Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Haftbefehl, Thorsten Fiedler liest, 18:45

Samstag BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, 14:00, Ewig jung, 20:10, Achtsam morden, 23:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Arsen und Spitzenhäubchen, 19:30, Fabian oder Der Gang vor die Hunde, 19:30

Frankfurt

Die Dramatische Bühne im Bethmannpark, Alice im Wunderland, 20:00

Die Katakombe, Showgirls Frankfurt by Vanessa P., 20:00

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Galli Theater, Mann, Stress Mich Nich‘!, 20:00

Gallus Theater, Monolog einer Zwiebel, 20:00

Kellertheater, Improglycerin, 20:30

MOXY Frankfurt East, Night Queens – Travestieshow, Varieté, Revue, 20:00

Oper Frankfurt, Das schlaue Füchslein, 19:30

Schauspiel Frankfurt, Matthias

Brandt & Jens Thomas – Die Bergwerke zu Falun, 19:30

Stalburg Theater, Wer kocht, schießt nicht, 20:00

Hanau

Amphitheater, Hans im Glück, 20:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Der Menschenfeind, 19:30

Unterhaus, Benedikt Mitmannsgruber – Der seltsame Fall des Benedikt Mitmannsgruber, 20:00, Arnulf Rating – Zirkus Berlin, 20:00

Obertshausen

Bürgerhaus Hausen, Dornröschen – Die märchenhafte orientalische Tanzshow, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Chicago, 19:30, Die Sache Makropulos, 19:30, Aus einem Totenhaus, 19:30

Wartburg, Für Garderobe keine Haftung, 19:30

CLUB

Darmstadt

Centralstation, Best of Club & Dance, 22:30

Frankfurt

Brotfabrik, minus50plus, 21:00 Club Voltaire, BASSment Session, 21:00

Fortuna Irgendwo, Tanztherapie, 21:00

Gibson, The lost Tribe, 23:00 Silbergold, Tik Tik Traks, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Electric Grooves, 23:00 Yachtklub, Saravá, 22:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Yippie Yippie Yeah – Die 2000erParty, 23:00

Offenbach

KJK Sandgasse, Kopfüber in die Nacht, 21:00

Waggon am Kulturgleis, Klirrbar, 20:00

MUSIK

Darmstadt

HoffART Theater, Korhan Erel 4tet, 20:00

Frankfurt

Jazzlokal Mampf, Berry Blue Trio, 20:30

Mousonturm, Rebekka Bakken, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Dire Strats,. Wolfgang Uhlich, 20:00

Offenbach

Capitol Offenbach, Iris, 20:00

Hafen 2, Teenage Dads, Komplizen der Spielregeln, 20:00

Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Tess Wiley und Tim Potzas, 20:00

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Frankfurt Internationales Theater, 23. Nippon Connection Filmfestival, 15:00

Schauspiel Frankfurt, Führung durch das Schauspielhaus, 18:00

Stadtgebiet Zeppelinheim, Stadteilfest, 17:00

Hanau

Altstadt Hanau, Lamboyfest, 13:00

Offenbach

Hafen 2, Hafenkino Open Air, 22:00

VORTRAG

Frankfurt

Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Wer bin ich doch gleich? – Peter Kurzeck zum 80. Geburtstag, 18:00 11.

Sonntag

BÜHNE Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Achtsam morden, 21:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Mario und der Zauberer, 18:00, Arsen und Spitzenhäubchen, 20:00

Frankfurt

Die Dramatische Bühne im Bethmannpark, Alice im Wunderland, 18:00

SHOOTER PROMOTIONS GMBH

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 18:00

Gallus Theater, Monolog einer Zwiebel, 20:00

Oper Frankfurt, Madama Butterfly, 18:00

Schauspiel Frankfurt, Traumnovelle, 18:00, Life Is But A Dream, 18:00, Traumnovelle, 18:00

Hanau

Amphitheater, Hase und Igel, 18:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Gag & Breakfast – mit der Musical-Mafia, 10:00 Mainz

Staatstheater Mainz, Der kleine Horrorladen, 18:00, The Frame, 19:30

Unterhaus, Fee Brembeck –Erklär‘s mir, als wäre ich eine Frau, 19:00

Offenbach

Megalomania – Theatergruppe e.V., Let‘s Fetz, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Tartuffe, 16:00, Die Sache Makropulos, 18:00

Wartburg, Sister Act, 18:00

CLUB

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Discotheque Africaine, 20:00

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Partha Bose, 19:00

Staatstheater Darmstadt, Nils Mönkemeyer & Reinhard Goebel, 11:00

10.
PRÄSENTIERT TICKETS UND INFOS: WWW.SHOOTER.DE & 069 - 902839 86 06.08.2023 HANAU MAINWIESE AM SCHLOSS PHILIPPSRUHE 19.07.2023 HANAU PARKBÜHNE WILHELMSBAD 22.10.2023 NEU-ISENBURG HUGENOTTENHALLE 01.11.2023 NEU-ISENBURG HUGENOTTENHALLE WILLY ASTOR SCHABERNACK 17.10.2023 FFM ALTE OPER 08.10.2023 FRANKFURT ALTE OPER 31.10.2023 FRANKFURT ALTE OPER 02.03.2024 FRANKFURT ALTE OPER HARALD LESCH & Das Merlin Ensemble Wien Die Vier Jahreszeiten im Klimawandel 12.04.2024 FRANKFURT ALTE OPER 31.10.2023 FRANKFURT NACHTLEBEN

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Orchesterfest, 19:00, Orchesterfest, 19:00

Jazzlokal Mampf, Vitaliy Baran Quartet, 20:30

Karmeliterkirche, Old Spices, 17:00

Kellertheater, TribalBlue, 18:00

Langen

Evangelisches Petrus-Gemeindehaus, Nathan Paik, 17:00

Offenbach

Parkside Studios, Park Side

Jazz Matinee mit Berry Blue & Band, 12:00

Offenbach

Hafen 2, Felipe Baldomir, Somethingski Trio, 16:00

Wiener Hof, Wiener Hof Allstar Band, 14:30

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Frankfurt

Stadtgebiet Zeppelinheim, Stadteilfest, 17:00

Hanau

Altstadt Hanau, Lamboyfest, 13:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Filmbörse –Neu und Gebraucht, 11:00

VORTRAG

Bad Homburg

Kurtheater Bad Homburg, Hans Sigl liest aus A. Dumas: „Der Graf von Monte Christo, 17:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Michael Quast – Stoltze für alle, 12:00

Frankfurt

Deutsche Nationalbibliothek, Demokratie – eine gefährdete Errungenschaft?, 18:00 12. Montag

BÜHNE

Frankfurt

Gallus Theater, Anne Franks

Tagebuch – auch als Animationsfilm?, 18:30

Schauspiel Frankfurt, Im Herzen tickt eine Bombe, 20:00, Lena und Leonce. Ein Büchnerfragment, 20:00

MUSIK

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Nils Mönkemeyer & Reinhard Goebel, 20:00

Offenbach

Locomotion, Frédéric Chopin – Ein literarischer Klavierabend, 19:30

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Kulissengeplauder, 19:30

VORTRAG

Frankfurt

Club Voltaire, Frieden schaffen –Diskussion mit Peter Brandt, 19:00

Historische Villa Metzler, Patrick Bahners – Die Wiederkehr. Die AfD und der neue deutsche Nationalismus, 19:00

Holzhausenschlößchen, Zwei bedeutende Chefdirigenten der Frankfurter Oper. – Vortrag von Dr. Ulrike Kienzle, 19:30

Literaturhaus, Schöne Aussichten – Das Frankfurter Literaturgespräch, 19:30

13.

Dienstag

BÜHNE

Frankfurt

Club Voltaire, TITANIC-Manifestation mit Ella Carina Werner, 20:30

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

MUSIK

Frankfurt

Brotfabrik, Sir Chloe, 20:00 Festhalle, Peter Gabriel, 20:20 Jazzlokal Mampf, Weis/Kolloch/ Burger, 20:30

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Timo Schniering, 19:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Knarf Rellöm Arkestra, 20:00

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Offenbach

CinemaxX Offenbach, FRIZZ –SNEAK Preview, 20:20

VORTRAG

Frankfurt

Internationales Theater, Paul Bokowski – Hauptsache nichts mit Menschen, 20:00

Romanfabrik, Markus Orths –Mary & Claire, 20:00

14.

Mittwoch

BÜHNE

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Lena und Leonce. Ein Büchnerfragment, 20:00

Hanau

Amphitheater, Hase und Igel, 16:00

Rodgau

Bürgerhaus Nieder-Roden, Das Geld liegt auf der Fensterbank, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Die lustige Witwe, 19:30

CLUB

Frankfurt

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

MUSIK

Darmstadt

Centralstation, Manu Delago, 20:00

Katholische Innenstadtkirche St. Ludwig, Mitte der Woche, 12:05

Frankfurt

Jazzlokal Mampf, Moondogs Jazztrio, 20:30

Wartburggemeinde, Christoph Spendel Grou, 20:00

Zoom, Aurel Mertz, 20:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Das 18. Mainzer Rudelsingen, 18:30

Wiesbaden

Schlachthof, Legion Of Doom, Diggeth, 20:00

SONSTIGE

Darmstadt

Centralstation, feiNer Abend in Schwaben, 17:30

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Dreieich

Stadtbücherei Dreieich-Dreieichenhain, Ralf Köbler, 19:30

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Afterwork im Schanz, 19:00

VORTRAG

Frankfurt

Internationales Theater, Dinçer Güçyeter – Unser Deutschlandmärchen“ Vom Ankommen und Bleiben, 20:00

Literaturhaus, Clemens J. Setz: Frankfurter Poetikvorlesungen –Abschlusslesung, 19:30

15. Donnerstag

BÜHNE

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Arsen und Spitzenhäubchen, 19:30

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00 Schauspiel Frankfurt, Das Tove-Projek, 19:30, Der kleine Snack, 20:00

Hanau

Amphitheater, Hase und Igel, 16:00

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Anna Karenina, 19:30

Unterhaus, collectif blamage: „Kohlhaas – geschlagen“, 20:00, Mrtin Frank – Einer für alle – Alle für keinen, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Timelessness, 19:30

CLUB

Frankfurt

Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00

Silbergold, Play, 0:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Darmstadt

Bessunger Kirche Darmstadt, Musikalisches Opfer, 20:00

Centralstation, Eydís Evensen, 20:00

Eppstein

Wunderbar Weite Welt, Jane Lee Hooker Band, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, hr-Sinfonieorchester, 19:00

Festhalle, Wincent Weiss, 20:20

Internationales Theater, Rock

Around the Orient, 20:00

Jazzlokal Mampf, A.K.T. Axel Kaapke Trio, 20:30

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, RudelSingSang mit Tom Jet, 19:30

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Frankfurt

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

VORTRAG

Bad Homburg

Kurtheater Bad Homburg, Ben Becker – „Apokalypse / BB liest aus J. Conrad „Das Herz der Finsternis“, 20:00

Frankfurt

Bockenheimbibliothek, Arri Dillinger & Peter Luyendyk – Wolf sollst du mich nennen, 19:30

Club Voltaire, Lauterbachs Krankenhausreform – „Revolution“ oder Etikettenschwindel, 19:30

Deutsche Nationalbibliothek, Verbannte Worte. Gespräch und Lesung mit Liao Yiwu, 19:00

Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Annika Reich – Männer sterben bei uns nicht, 19:30

Holzhausenschlößchen, Autorinnen der Weimarer Republik. Grammophon-Lesung mit Jo van Nelsen, 19:30

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Mord auf Ex, 20:00 16. Freitag

BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater Bad Homburg, Ei gude wie?, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Spatz und Engel, 20:15

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Jugend ohne Chor, 19:30

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Gallus Theater, Approximately Close, 20:00

Internationales Theater, Flamenco sin fronteras presenta Karime Amaya & Antonio Molino, 20:00

Kellertheater, Der Besuch der alten Dame, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Die Mitte hat sich zu Tode, 20:00

Oper Frankfurt, Das schlaue Füchslein, 19:30

Schauspiel Frankfurt, Das ToveProjek, 19:30

Weltkulturen Museum, Balance – Zehn Versuche, die Welt zu verstehen, 19:00

Hanau

Amphitheater, Tartuffe, 20:30

JAZZ

10.6. | 20 Uhr

R EBEKKA B AKKEN

Palmengarten, Frankfurt

Die Stimme der 1970 in Oslo geborenen Rebekka Bakken umfasst drei Oktaven. Damit überführt die Norwegerin auf ihrem aktuellen Album „Always on My Mind“ Pop-Klassiker von den Beatles, Annie Lennox oder Peter Gabriel in betörende Jazz-Gefilde.

›› VVK: 36, AK: 39 € Infos & Tickets: mousonturm.de

JAZZ

14.6. | 20 Uhr

Wartburgkirche, Frankfurt

Der 1955 im polnischen Bytom geborene Pianist spielte mit Michael Sagmeister und Albert Mangelsdorff, bevor er in den 90ern die US-Kombo EFX und später die Christoph Spendel Group gründete. Seit 1999 ist Spendel Professor an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst.

›› AK: 20 €

Infos & Tickets: jazz-frankfurt.de

BÜHNE

15.6. | 20 Uhr

M AMA S HAKERS

Die FABRIK außer HAUS im Netzwerk Seilerei, Frankfurt Jazz / Blues / Chanson | Angela Strandberg ist die ungemein temperamentvolle Sängerin, Trompeterin und Bandleaderin der Mama Shakers. Das Quintett aus Paris spielt eine bunte Mischung aus tanzbaren Jazz- und Blues-Titeln der 20er und 30er Jahre, gewürzt mit Songs aus dem Fundus des Jazz, Blues und Chanson.

›› VVK: 17€-20€

Infos & Tickets: die-fabrik-frankfurt.de

›› FRIZZ KALENDER 52 Juni 2023 frizz-frankfurt.de
C HRISTOPH S PENDEL G ROUP © angela strandberg

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Werther, 19:30, Der Menschenfeind, 19:30

Unterhaus, Frederick van der Sonne – DieLateEckSchrankShow, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Klaus Huck und sein Kareol Tanzorchester, 20:00

Offenbach

Megalomania – Theatergruppe e.V., Nach dem Tanz, 19:30

Rödermark

THEATER & Nedelmann, Leben in vollen Zügen, 20:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Der Rosenkavalier, 19:00

CLUB

Frankfurt

Fortuna Irgendwo, The Classics, 22:00

Gibson, Magoni, 23:00

Silbergold, Achtundzwanzig, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Hard Bock Drauf, 22:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Junges

Gemüse spielt Soundsalat, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Bastard Rocks, 22:30

MUSIK

Darmstadt

Centralstation, Holland Baroque, 20:00

Goldene Krone, The Tulips, 21:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, hr-Sinfonieorchester, 20:00

Das Bett, The Doors Tribute Band, 20:00

Denkbar, Liederabend mit Esther Pelleg, Matias walter und Günter Bozem, 20:00

Festhalle, DJ Bobo, 20:20

Jazzlokal Mampf, The Golden Sound Trio, 20:30

Neues Theater Höchst, Wolfgang Trepper, 20:00

Zoom, Money Boy, 20:00

Offenbach

Hafen 2, Uma Chine, 20:00

Seligenstadt

Scheune, Sommermomente, 19:30

Wiesbaden

Schlachthof, Beatsteaks, Pabst, 20:00

SONSTIGE

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Frankfurt

Deutsche Nationalbibliothek, Goethe VR. Goethes Faust als interaktive Virtual Reality Experience, 14:00

Langen Altstadt, Ebbelwoifest, 17:00

Offenbach

Hafen 2, Hafenkino Open Air, 22:00

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, 30. Rüsselsheimer Filmtage – PUR, 19:00

Seligenstadt

Ortskern Seligenstadt, Sommer in der Stadt, 16:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Whiskey & Joyce, 19:30

VORTRAG

Frankfurt

Schauspiel Frankfurt, Wortmeldungen, 19:30

Gelnhausen

Kulturherberge (KUH), ComicLesung mit Christopher Tauber, 17:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, 50+2, 35. Spieltag, 20:00

17.

Samstag

BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater Bad Homburg, Nie wieder Alkohol!, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, 14:00, Spatz und Engel, 20:15

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Jugend ohne Chor, 19:30, HasenBlues. Stopp, 19:30

Frankfurt

Club Voltaire, Improvisationsabend #196, 21:00

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Die dramatische Bühne im Günthersburgpark, Alice im Wunderland, 20:00

Gallus Theater, Approximately Close, 20:00

Internationales Theater, Flamenco sin fronteras presenta Karime Amaya & Antonio Molino, 20:00

Kellertheater, Der Besuch der alten Dame, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Die Mitte hat sich zu Tode, 20:00

Oper Frankfurt, Xerxes, 19:00

Schauspiel Frankfurt, Macbeth, 19:30, Mein Lieblingstier heißt Winter, 20:00

Hanau

Amphitheater, Aschenputtel. Das Musical, 15:00, Aschenputtel. Das Musical, 20:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Emmi & Willnowsky, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, FrankMarkus Barwasser alias Erwin

Pelzig – Der wunde Punkt, 20:00

Staatstheater Mainz, Die Physiker, 19:30

Unterhaus, Poesie & Wahnsinn, 20:00, Stephan Bauer – Ehepaare kommen in den Himmel – in der Hölle waren sie schon, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Duo Ohrenschmaus – En bunte Owwend mit Hut, 20:30

Rödermark

THEATER & Nedelmann, Leben in vollen Zügen, 20:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Die Meistersinger von Nürnberg, 17:00, Endstation Sehnsucht, 19:30

Wartburg, Was man sät, 19:30

CLUB

Darmstadt

Centralstation, Megahits – 80er, 90er, 00er & Charts, 22:30

Dietzenbach

Capitol Dietzebach, 50+ Tanzparty, 19:00

Frankfurt

Fortuna Irgendwo, Tanztherapie, 21:00

Gibson, Gibson loves Olen, 23:00 SSC Sparta, Flussperle open Air, 12:00

Silbergold, Presto, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Frakfurt Technoclassics, 22:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Bashment Boogie, 18:00

MUSIK

Darmstadt

Goldene Krone, Pap’s Blue Ribbon, 22:00

Orangerie, Avi Avital – Le quattro stagioni, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Till Brönner & Band, 20:00, Mein Lieblingsstück, 20:00

Denkbar, Daylight Musik, 20:00

Jazzlokal Mampf, Thilo Fitzner Boogie Woogie’n’Blues, 20:30

Jugend – und Kulturzentrum Mörfelden, Rock am Bahndamm, 17:00

Sportfreunde Rodgau 1911 e.V. – EVO-Sportfabrik – , GuggeN8, 20:00

Heusenstamm

Hinteres Schlösschen, Klavierabend mit Wolfgang Schneider, 20:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Romano, 17:30

Offenbach

Hafen 2, Softee, 20:00 Juli 2023 Deisgn: formalin.de RODGAUER JUGEND ART23 17. + 18. Juni Sa. 16 - 19 Uhr So. 14 - 17 Uhr SCHALLPLATTEN & CD - Börse mit & FILM-BÖRSE MANNHEIM Sa. 17.06. 10 - 16 Uhr Rosengarten | wollys.de 1.6. Do GERD DUDENHÖFFER 2./3.6. Fr/Sa GEORGETTE DEE 4.6. So WELTHITS AUF HESSISCH 19:00 Uhr 16.6. Fr WOLFGANG TREPPER ▲▲ Kurzfristige Änderungen möglich, aktuelle Infos: www.neues-theater.de So 4.6. | 19:00 Uhr WELTHITS AUF HESSISCH AUSVERKAUFT AUSVERKAUFT September2023bisJanuar2024 Kabarett  Comedy  Musik  Literatur  Kleinkunst  Varieté www.neues-theater.de Das Programm für den Herbst/Winter 2023 ist da! Der Vorverkauf läuft. Infos & Tickets: www.neues-theater.de 069 33 9999 33 53 frizz-frankfurt.de Juni 2023

Rödermark

Dinjerhof, Mama Shakers, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Lucid Void, Mookee, 20:30

SONSTIGE

Darmstadt

Centralstation, Swing & Ride – Darmstädter Fahrradtour mit Tanzeinlagen an schönen Plätzen, 14:00

Dietzenbach

Altstadt, Kunst in der Altstad, 13:00

Frankfurt

Langen Altstadt, Ebbelwoifest, 17:00

Kronberg

Recepturhof, Szenische Führung auf dem Kronberger Laternenweg, 21:00

Offenbach

Hafen 2, Hafenkino Open Air, 22:00

Rodgau

Jugendhaus Dudenhofen, Rodgauer JugendART 23, Kunst, Workshops, Musik von und für junge Menschen, 14:00

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, 30. Rüsselsheimer Filmtage Plus, 17:00

Seligenstadt

Ortskern Seligenstadt, Sommer in der Stadt, 16:00

VORTRAG

Frankfurt

Die Volksbühne, Goethe Slam Show, 20:00

Schauspiel Frankfurt, 53. Römerberggespräche – Keine Diskussion! Öffentlichkeit als Verbotszone, 10:00

18.

Sonntag BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Spatz und Engel, 18:15

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Arsen und Spitzenhäubchen, 19:30

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 18:00

Die KÄS, Gut abgehangen, 18:00

Die dramatische Bühne im Günthersburgpark, Alice im Wunderland, 18:00

Gallus Theater, Tanz und Musik –klassisch 23, 15:00

Internationales Theater, Tahsin

Hasoğlu – Böyleyken Böyle, 20:30

Jahrhunderthalle, Hundestunde, 20:00

Oper Frankfurt, Madama Butterfly, 18:00

Schauspiel Frankfurt, Mein Lieblingstier heißt Winter, 18:00

The English Theatre, Now and then, 18:00

Hanau

Amphitheater, Hase und Igel, 14:00, Hase und Igel, 18:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Gag & Breakfast – mit Tina Häussermann, 10:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Der kleine Horrorladen, 15:00, Oma Monika –was war?, 15:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Tartuffe, 16:00, Carmen, 18:00

MUSIK

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Barrelhouse Jazz Band, 12:00

Darmstadt

Bessunger Kirche Darmstadt, Händel, 20:00

Bessunger Knabenschule, Darmstädter Bigband feat. Ben Patterson, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Abschiedskonzert Sebastian Weigle, 11:00, Anne-Sophie Mutter, 20:00

Jazzkeller, Swingsize Orchestra, 20:00

Jazzlokal Mampf, Johannes Mössinger, 20:30

Kellertheater, Off Time Connection, 18:00

Gelnhausen

Ehemalige Synagoge, Saite Eins, 19:30

Heusenstamm

Kultur – und Sportzentrum

Martinsee, Mixtape – Großes Chorkonzert, 17:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Emergenza Festival, 15:00

Offenbach

Hafen 2, Still Talk, 16:00

Waggon am Kulturgleis, Akustik Jam Session, 15:00

Rödermark

Kelterscheune, Cesira Sax, 15:00

SONSTIGE

Frankfurt

Langen Altstadt, Ebbelwoifest, 17:00

Rodgau

Jugendhaus Dudenhofen, Rodgauer JugendART 23, Kunst, Workshops, Musik von und für junge Menschen, 14:00

Seligenstadt

Ortskern Seligenstadt, Sommer in der Stadt, 16:00

VORTRAG

Bad Homburg

Kurtheater Bad Homburg, Froschkönigteich an der Orangerie im Kurpark, 16:00

Frankfurt

Club Voltaire, Das Recht auf Freiheit – Jacob Grimm in der Paulskirchenversammlung 1848, 11:00 Internationales Theater, Hüzün ... das heißt Sehnsucht – Baha Güngör / Lale Akgün, 19:00 Literaturhaus, Robert Seethaler –Das Café ohne Namen, 18:00 Schauspiel Frankfurt, Robert Seethaler – Das Cafe ohne Namen, 18:00

19.

Montag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Pünktchen und Anton, 10:00, Der Club der toten Dichter, 20:15

Frankfurt Schauspiel Frankfurt, Alles ist groß, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Oma Monika – was war?, 10:00, Wer werden, 11:00, Nabucco, 18:40, Der Widerspenstigen Zähmung, 19:30

MUSIK

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Teatime baroque, 17:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Abschiedskonzert Sebastian Weigle, 20:00 Brotfabrik, HfMDK BandsNight, 20:00

Hanau

Orangerie, Peter Lewys Preston, 19:00

Oberursel

Mendelssohn-Wettbewerb, Klavierkonzert mit Boris Levantovitch in Gedenken an Anna Helene Friessem, 16:00

Wiesbaden

Schlachthof, Ditz, Tv Cult, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Langen Altstadt, Ebbelwoifest, 17:00

VORTRAG

Frankfurt

Club Voltaire, Post-sowjetischer Kapitalismus als Gesellschaftsform – Ein Vergleich zwischen Russland und der Ukraine, 19:00 Literaturhaus, Postmigrantisch erzählen – Behzad Karim Khani & Ivna Žic, 19:30

The English Theatre, Poetry Slam, 19:30

Dienstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Pünktchen und Anton, 10:00, Der Club der toten Dichter, 20:15

S TING

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Internationales Theater, Martin Sonneborn – Krawall und Satire, 20:00

The English Theatre, Now and then, 19:30

Hanau

Amphitheater, Hase und Igel, 18:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Zählen und Erzählen, 11:00, Der kleine Horrorladen, 19:30

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, Der Sandmann, 19:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Möbius, 19:30

MUSIK

Darmstadt

Centralstation, Calexico, 20:00

Staatstheater Darmstadt, Musik aus den Reisen des Schöffen Johann Friedrich von Uffenbach, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Daniil Trifonov, 20:00

Brotfabrik, Hudaki Village Band, 20:00

Jazzlokal Mampf, Unchained Hendrik Fricke, 20:30

Wiesbaden

Schlachthof, Speed, Zulu, Vamachara, Peace Of Mind, 19:30

SONSTIGE

Offenbach

CinemaxX Offenbach, FRIZZ –SNEAK Preview, 20:20

VORTRAG

Frankfurt

Club Voltaire, Französische Priester und Arbeiterjugendliche in geheimer Mission – Unter französischen Zwangsarbeitern in den Adlerwerken 1942-1945, 19:00

Romanfabrik, Friedrich Wilhelm Graf & Michael Schmidt-Salomon – Wieviel Religion verträgt die säkulare Gesellschaft?, 20:00

Stadtteilbibliothek NiederEschbach, Wir lesen Heinrich Böll – Ansichten eines Clowns, 16:30

Mittwoch BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, 10:00, Ewig jung, 20:15

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Liedschatten – Hit me Babay (One more Time), 20:00

The English Theatre, Now and then, 19:30

Hanau

Amphitheater, Tartuffe, 20:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Le Villi / Pagliacci (Der Bajazzo), 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Endstation Sehnsucht, 19:30, Möbius, 19:30

CLUB

Frankfurt

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Kirche Darmstadt, Teatime baroque, 17:00

Katholische Innenstadtkirche St. Ludwig, Mitte der Woche, 12:05

Vinocentral, DBO Trio, 18:00

Frankfurt

Holzhausenschlößchen, Claire Huangci, 19:30

Jazzlokal Mampf, Heiko Ommert Quartet, 20:30

Milchsackfabrik, Jazz in der Milchsackfabrik, 19:00, Open Air im Sommergarten, 20:00

Wiesbaden

Kurhaus Wiesbaden, 8. Sinfoniekonzert, 19:30

Schlachthof, Full Of Hell, Primitive Man, 19:30

BÜHNE 16.6. | 19.30 Uhr

J UGEND OHNE C HOR

Staatstheater Darmstadt / Kammerspiele

Dirk muss in die Welt hinaus. Doch woher soll er wissen, wie man ein gutes Leben führt? Die Welt entpuppt sich als Backstube, in der Mehlstürme die Sicht vernebeln und die von erbarmungslos kapitalistischer Verwertungslogik bestimmt ist. Auch seine Mitgesellen wären gerne gute Menschen – aber wie? Als Richtschnur gibt ihm seine Mutter deshalb einen Chor mit ...

›› Infos: staatstheater-darmstadt.de/veranstaltungen/jugend-ohne-chor.1141/

POP 17.6. | 19.30 Uhr

Brita Arena, Wiesbaden

Gordon Matthew Thomas

Sumner hat als Bassist, Sänger und Songschreiber der New-Wave-Pop-Band

The Police und als Solokünstler Musikgeschichte geschrieben. Derzeit ist der 71-Jährige auf „My Songs“Tour und stellt Klassiker aus allen Phasen seiner Karriere vor.

›› VVK: 88 € Infos & Tickets: eventim.de

T ILL B RÖNNER

Alte Oper, Frankfurt

JAZZ 17.6. | 20 Uhr

Der 1971 in Viersen geborene Musiker und Produzent ist seit 20 Jahren mit einer gefälligen Mischung aus Jazz- und Pop-Elementen international erfolgreich und gilt als Deutschlands Star-Trompeter Nummer eins. Aktuell tourt der Wahl-Berliner mit dem Album „On Vacation“.

›› VVK: 41-71 € Infos & Tickets: alteoper.de

›› FRIZZ KALENDER 54
20.
21.
Juni 2023 frizz-frankfurt.de

SONSTIGE

Darmstadt

Goldene Krone, Schirn Summer Party, 20:00

Frankfurt

Opernplatz, Chinaski x Opernplatzfest, 17:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Die SpieleTaverne, 18:00, Die Spiele-Taverne, 18:00

VORTRAG

Frankfurt

Deutsche Nationalbibliothek, Hingeschaut! „Von Aachen mit Taxi ins Niemandsland“ – Wege ins Exil, 17:30

Historische Villa Metzler, Marlene Streeruwitz – Tage im Mai, 19:00

Romanfabrik, Thomas Manns „Doktor Faustus“ und Marcel Prousts „Die Gefangene“ – Ein Werkstattgespräch, 20:00

22.

Donnerstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, 10:00, Ewig jung, 20:15

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Jedermann, 19:30, Eugen Onegin, 19:30

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Hedderichstraße, Augst und Friedmann – Was werd‘ ich Armer dann sagen, 17:00

Schauspiel Frankfurt, Life Is But A Dream, 20:00

Schirn Kunsthalle, Augst und Friedmann – Was werd‘ ich Armer dann sagen, 14:00

The English Theatre, Now and then, 19:30

Hanau

Amphitheater, Hans im Glück, 16:00

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Fast genial, 19:30

Offenbach

Megalomania – Theatergruppe e.V., Nach dem Tanz, 19:30

Rödermark

THEATER & Nedelmann, Leben in vollen Zügen, 20:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Endstation Sehnsucht, 19:30

CLUB

Frankfurt

Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00 Silbergold, Play, 0:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Darmstadt

Orangerie, Musik am Darmstädter Hof, 20:00

Eppstein

Wunderbar Weite Welt, Andreas Diehlmann Band, 20:00

Frankfurt

Fortuna Irgendwo, La Grande Bellezza, 20:00

Holzhausenschlößchen, Claire Huangci & Thomas E. Bauer, 19:30

Jazzlokal Mampf, A.K.T. Axel Kaapke Trio, 20:30

Stadtbücherei Frankfurt –Zentralbibliothek, Pia & the Ambassadors, 16:30

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Klassik trifft Jazz, 19:00, Duo That‘s Chic, 19:00

SONSTIGE

Frankfurt

Naxoshalle, Audiowalkun_sicher, 17:00

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

Opernplatz, Chinaski x Opernplatzfest, 17:00

VORTRAG

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Growth Marketing Summit, 9:30

Club Voltaire, Brasilien zwischen Hoffnung und Illusion, 19:00

Denkbar, Laura Cazés – Sicher sind wir nicht geblieben, 19:00

Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Wunden der Flucht – Mit Susanne Gregor & Theresa Pleitner, 19:30

Freitag BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater Bad Homburg, Ei gude wie?, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Pünktchen und Anton, 10:00, Der Club der toten Dichter, 20:10, Extrawurst, 23:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Arsen und Spitzenhäubchen, 19:30, Hasen-Blues. Stopp, 19:30, Fabian oder Der Gang vor die Hunde, 19:30

Frankfurt Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark, Alice im Wunderland, 20:00

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Galli Theater, SOS – Seele oder Silikon?, 20:00

Kellertheater, Der Besuch der alten Dame, 20:30

Neues Theater Höchst, Füenf –Endlich!, 20:00

Oper Frankfurt, Xerxes, 19:00

Schauspiel Frankfurt, Die Wahlverwandtschaften, 19:30

The English Theatre, Now and then, 19:30

Willy-Brandt-Platz, Augst und Friedmann – Was werd‘ ich Armer dann sagen, 18:00

Zeil, Augst und Friedmann – Was werd‘ ich Armer dann sagen, 20:00

Hanau

Amphitheater, Aschenputtel. Das Musical, 20:30

Hattersheim

Posthof Hattersheim, Cabaret à la surprise, 20:00

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Maintal

Junges Theater Wachenbuchen, Heidi – Familien Sommer OpenAir Theater, 18:00

Offenbach

Megalomania – Theatergruppe e.V., Nach dem Tanz, 19:30

Rödermark

THEATER & Nedelmann, Leben in vollen Zügen, 20:30

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, Ü-EI, 19:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Blues Brothers, 19:30, Aus einem Totenhaus, 19:30

CLUB

Frankfurt

Fortuna Irgendwo, Jungle FFM, 22:00

Gibson, Unico, 23:00

Silbergold, Time0, Jack, 0:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Gleisbrett Festival, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, 80-90-00 Meets Auf Der Stelle Techno, 22:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Orange Peel, GurLZzz Party Frankfurt, 21:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Mite der Gesellschaft & Homogen, 23:00

MUSIK

Bad Vilbel

VILCO, Jan Garbarek, 20:00

Darmstadt

Centralstation, The Great Machine, 20:00

Goldene Krone, Sun Smash Palace, 22:00

Jazzinstitut Darmstadt, MahallLehmann-Gennaro, 22:30

private Kontaktanzeigen ab 5,–€
23.
spotlight-musicals.de
DPA 15 % RABATT FÜR SHOWS DI BIS DO nur buchbar unter: 0661 25008090
„Mitreißend, modern, mit Musik von einem Weltstar“

Frankfurt

Denkbar, Daniel Adoue, 20:00

Jazzlokal Mampf, Chat’O Labay, 20:30

Friedberg

Seewiese, Johannes Oerding, 20:00

Hanau

Ellis – Hanau, Französischer Abend mit Esprit de Paris, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Rody Reyes & Havanna con Klasse, 19:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, All About Joel, 19:30

Offenbach

Hafen 2, Sun, Acid Tongue, 19:30

Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Caro Trischler Trio, 20:00

Rödermark

Jazzclub Rödermark, JazzkellerProgramm-Präsentation, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Öffentliche Hausführung, 15:00

Grüne Soße Festspiele, Grüne Soße Festspiele, 12:00

Naxoshalle, Audiowalkun_sicher, 17:00

Opernplatz, Chinaski x Opernplatzfest, 17:00

Schauspiel Frankfurt, Karaoke mit Pütti, 21:30

Neu Isenburg

Stadtgebiet Neu-Isenburg, Altstadtfest, 17:00

Offenbach

Hafen 2, Hafenkino Open Air, 22:00

Samstag

BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater

Bad Homburg, Nie wieder Alkohol!, 20:00

BLUES

Bad Vilbel Burgfestspiele Bad Vilbel, Pünktchen und Anton, 14:00, Der Club der toten Dichter, 20:10, Extrawurst, 23:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Trolleys, 16:00, Trolleys, 18:30

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Impro mit Ibo, 20:00

Frankfurt

Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark, Alice im Wunderland, 20:00

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Galli Theater, SOS – Seele oder Silikon?, 20:00

Internationales Theater, Prosechòs and Friends, 20:00

Kaiserdom St. Bartholomäus, Augst und Friedmann – Was werd‘ ich Armer dann sagen, 20:00

Kellertheater, Der Besuch der alten Dame, 20:30

Konstablerwache, Augst und Friedmann – Was werd‘ ich Armer dann sagen, 11:00

Louis-Appia-Passage, Augst und Friedmann – Was werd‘ ich Armer dann sagen, 17:00

Oper Frankfurt, Das schlaue Füchslein, 18:00

Schauspiel Frankfurt, Das ToveProjek, 19:30, Die Goldberg-Variationen, 20:00

The English Theatre, Now and then, 19:30

Hanau

Amphitheater, Hase und Igel, 14:00, Aschenputtel. Das Musical, 15:00, Tartuffe, 20:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Maintal

Junges Theater Wachenbuchen, Heidi – Familien Sommer OpenAir Theater, 15:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Der kleine Horrorladen, 19:30

Seligenstadt

Ortskern Seligenstadt, Molière? Molière! L´école des Femmes, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Endstation Sehnsucht, 19:30, Timelessness, 19:30

CLUB

Darmstadt

Centralstation, Fifty/Fifty – Die Party für Best Ager, 20:30, Saisonabschluss! – Classics: Disco / House / HipHop, 22:30

Frankfurt

Fortuna Irgendwo, Tanztherapie, 21:00

Gibson, Gibson loves Saturdays, 23:00

Silbergold, Bass³ Saturnalia, 0:00

Friedberg

Seewiese, FFH Just White!, 19:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Ü30 Party, 22:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Gleisbrett Festival, 18:00

private Kontaktanzeigen ab 5,–€

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Bob Wayne & The Outlaw Carnies, Them Muddy Brothers, 18:30 Staatstheater Darmstadt, Jungfrau – Königin – Göttin, 19:30, Lange Barocknacht, 22:00

Frankfurt

Bockenheimer Warte, Kulturcampus Open Air, 12:00 Club Voltaire, Lateinamerika Rebelde, 21:00

Denkbar, Wence Rupert Band, 20:00

Jahrhunderthalle, Music Sneak energized by Süwag, 20:00 Jazzlokal Mampf, Dead Cavan, 20:30

Heusenstamm

Hinteres Schlösschen, Guitar & Groove mit Patrick Steinbach und Günter Bozem, 19:00

Offenbach

Markuskirche, Sinfoniekonzert des Philharmonischen Vereins 1834 e.V. Frankfurt, 20:00

Offenbach

Hafen 2, Kyle Lionhart, 20:00

Rodenbach

Gemeindebücherei Rodenbach, Schwof im Hof meets Hawaii, 18:00

SONSTIGE

Frankfurt

Grüne Soße Festspiele, Grüne Soße Festspiele, 12:00

Naxoshalle, Audiowalkun_sicher, 13:00

Opernplatz, Chinaski x Opernplatzfest, 17:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Hinterhof Flohmarkt – Meenzer Bube, Meenzer Mädcher, 10:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Dreiwein –Italien, Eine Reise in die Welt des Weins, 19:00

Mühlheim

Artificial Family e.V., Steinbruchfestival, 17:00

Neu Isenburg

Stadtgebiet Neu-Isenburg, Altstadtfest, 17:00

Offenbach

Hafen 2, Hafenkino Open Air, 22:00

VORTRAG

Frankfurt

Club Voltaire, Geldwäscheparadies Deutschland – Fachtagung 2023 von Business Crime Control, 13:00

Sonntag

BÜHNE

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Trolleys, 11:00, Trolleys, 15:00, Jugend ohne Chor, 18:00, Arsen und Spitzenhäubchen, 19:30

Frankfurt

Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark, Alice im Wunderland, 18:00

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 18:00

Galli Theater, Mama Management 3.0, 19:00

Oper Frankfurt, Xerxes, 18:00

Schauspiel Frankfurt, Traumnovelle, 19:30, Traumnovelle, 19:30, Liedschatten – Hit me Babay (One more Time), 20:00

The English Theatre, Now and then, 18:00

Hanau

Amphitheater, Hase und Igel, 18:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Gag & Breakfast – mit Roberto Capitoni, 10:00

Maintal

Junges Theater Wachenbuchen, Heidi – Familien Sommer OpenAir Theater, 15:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Sophia, der Tod und ich, 18:00

Offenbach

Megalomania – Theatergruppe e.V., Let‘s Fetz, 18:00

Rodgau Bürgerhaus Rodgau-Dudenhofen, Peter Pan – Kindermusical, 16:00

Seligenstadt

Ortskern Seligenstadt, Molière? Molière! L´école des Femmes, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Schöne neue Welt, 18:00, Carmen, 18:00

CLUB

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Gleisbrett Festival, 15:00

MUSIK

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Bad Vilbeler Kammerorchester, 12:00

Darmstadt

Stadtkirche, Händel – Israel in Egypt, 20:00

Frankfurt

Naxoshalle, 63. NAXOS-Hallenkonzert – Coloana Infinata? – 100 Jahre Ligeti, 11:00

Oper Frankfurt, Kammermusik, 11:00

Saalbau Bornheim, Sinfoniekonzert des Philharmonischen Vereins 1834 e.V. Frankfurt, 18:00

Offenbach

Hafen 2, POM, The Bennies, 16:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, 7. Kammerkonzert, 11:00

Schlachthof, Terror, Guilt Trip, 19:30

SONSTIGE

Darmstadt

Katholische Innenstadtkirche St. Ludwig, Barockfest-Gottesdienst, 10:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Öffentliche Hausführung, 15:00, Public Tour, 16:00

Grüne Soße Festspiele, Grüne Soße Festspiele, 12:00

Naxoshalle, Audiowalkun_sicher, 13:00

Opernplatz, Chinaski x Opernplatzfest, 17:00

Mühlheim

Artificial Family e.V., Steinbruchfestival, 17:00

Neu Isenburg

Stadtgebiet Neu-Isenburg, Altstadtfest, 17:00

VORTRAG

Rödermark

Dinjerhof, Thomas Gsella – Ich zahl‘s euch reim, 17:00

26.

Montag

BÜHNE

Frankfurt

Schauspiel Frankfurt, Lena und Leonce. Ein Büchnerfragment, 20:00, Die letzte Geschichte der Menschheit, 20:00

Hanau

Amphitheater, Judith Jakob & Melanie Haupt – La Pharmiglia: Organisiertes Gebrechen, 19:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Wer werden, 11:00, Der Menschenfeind, 19:30

G IBBONS & T HE BFG S

B ILLY

Batschkapp, Frankfurt

1949 in Houston, Texas geboren, gehört William Frederick Gibbons als langbärtiger Mitbegründer von ZZ

Top und begnadeter Solound Studiogitarrist zu den Koryphäen des Bluesrock. Mit seiner Allstar-Band

The BFGs geht Gibbons nun erstmals auf Europatournee.

›› VVK: 76 € Infos & Tickets: batschkapp.de

SOUL 21.6. | 20 Uhr

VOLKSMUSIK 20.6. | 20 Uhr

H UDAKI V ILLAGE B AND (U KRAINE ) Brotfabrik, Frankfurt Zum Uno-Weltflüchtlingstag (20.6.) spielt die legendäre Hudaki Village Band ein Konzert in der Reihe „Musik & Diskurs“: Neun Hochzeitsmusikant:innen beamen uns zu einem Dorffest in den ukrainischen Karpaten. Ihr authentischer Mix aus unterschiedlichen lokalen Traditionen geht dabei an die Herzen und in die Beine. Sie sind Volksmusiker:innen im besten Sinne des Wortes.

›› Infos & Tickets: brotfabrik.de

L IONEL R ICHIE

Brita Arena, Wiesbaden

In seiner über 50 Jahren anhaltenden Karriere kann der ehemalige Sänger der Commodores auf über 150 Millionen verkaufte Tonträger, 22 Top-10-Hits, fünf Grammys und einen Oscar zurückblicken. In Mainz wird der 73-Jährige von Leslie Clio im Vorprogramm unterstützt.

›› VVK: 88-99 € Infos & Tickets: brita-arena.de

›› FRIZZ KALENDER 56
24.
25.
Juni 2023 frizz-frankfurt.de
20.6. | 20 Uhr

DIE SCHMIERE

DDR

Jo

hart

hart

Jo

Hesselbachs

Hesselbachs

Horst

Seite

Präsentiert von:

EINTRITT

14.–16.07. KARUSSELL & WEIN

S0. 16.07.

14.07.– 05.08.

Mainwiese am Schloss Philippsruhe

THE RAPPAREES · 3 ON THE BUND · SIOLTA

DI. 18.07.

COMPAÑÍA MARÍA GARCÍA

SPANISCHE NACHT

MI. 19.07.

SUZANNE VEGA

LIEDER & GESCHICHTEN

DO. 20.07.

MADDIN SCHNEIDER COMEDY

FR. 21.07.

ODYSSEE

N.N. THEATER KÖLN

SA. 22.07.

BEST OF POETRY SLAM DICHTER-WETTSTREIT

SO. 23.07. · 11 UHR

MICHEL IN DER SUPPENSCHÜSSEL

KINDERTHEATER

SO. 23.07. · 20 UHR

VORSICHT GEBLÄSE

EINTRITT FREI

EINTRITT FREI

REVEREND SCHULZZ

ORCHESTRA

SINGER/SONGWRITER & BAND

DI. 25.07.

WOLF MAAHN

ULLA MEINECKE

BREAK OUT OF BABYLON

MI. 26.07.

HANNES RINGLSTETTER TOUR 2023

DO. 27.07.

BEST OF VARIETÉ

INTERNATIONALE SHOW

FEAT. RIGOLO TANZTHEATER

FR. 28.07.

A-CAPPELLA-NACHT ANDERS & ONAIR

SA. 29.07.

HANAUER MUSIKERNACHT

KASTEDADA · MICHAEL LUKAS TRIO

LITTLE RIVER EAGLES

SO. 30.07. · 11 UHR

HANAUER CHORFESTIVAL

STIMME TRIFFT CHOR

SO. 30.07. · 17 UHR

MUSIK, POESIE & WEIN

KARL VALENTIN-ABEND SA. 05.08.

NEUE PHILHARMONIE FRANKFURT –LIVE AUF DER MAINWIESE AM SCHLOSS PHILIPPSRUHE 2023_36_Hanauer_Kultoursommer_AZ_220x145mm.qxp_Layout 1 22.03.23 13:13

EINTRITT

FREI

Der Club der toten Dichter | Ewig jung Spatz und Engel | My Fair Lady Monsieur Claude und seine Töchter Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer | Pünktchen und Anton Achtsam morden | Extrawurst www.kultur-bad-vilbel.de Spielzeitankündigung besser sehen und sitzen verweilen und genießen Kinderund Familienprogramm Der Vorverkauf läuft! www.kultur-bad-vilbel.de 06101 5594 55 06101 55 94 55 06101 55 94 55 Foto: Eugen Sommer
www.die-schmiere.de Seckbächer Gasse 4 - Frankfurt Stadtmitte Satire & Kabarett seit 1950 ** Die Kasse ist ab 1 Stunde vor Beginn besetzt. ** 2. 6., 3. 6., 1. 6., 24.9.: 28.9.: 27.9.: 29.9.: 20.10.: 23.11.: 6.12.: 10.12.: Fr., Sa., Do., So., Do., Vorschau Herbst 2023: Mi., Fr., Fr., Do., Mi., So., 20h: 20h: 20h: Schmiere - Sommer - Mix Schmiere - Sommer - Mix *** dann Sommerpause *** Schmiere - Sommer - Mix
& Klassiker
Lieblingsszenen
- Postkarten - Lesung
aber fake - Kabarett
v. Nelsen - Hesselbach-Reihe
aber fake - Kabarett
v. Nelsen - Hesselbach-Reihe
Weihnachten
Weihnachten
Blue 36. Mit freundlicher Unterstützung
OPEN AIR: Parkbühne Wilhelmsbad/
FREI
FEST AUF DER PROMENADE
www.kultoursommer.hanau.de www.hanau-erleben.de KIKERIKI THEATER PUPPENTHEATER FÜR ERWACHSENE
MO. 17.07.
IRISH-FOLK-FESTIVAL
BIG-BAND-FEUERWERK
EINTRITT FREI
MO. 24.07.
1 FRIZZ VERANSTALTER ››
HANAUER SOMMERNACHT

MUSIK

Heusenstamm

Kirchplatz, Open-Air-Konzert des Gesangvereins Konkordia, 19:00

SONSTIGE

Frankfurt

Grüne Soße Festspiele, Grüne Soße Festspiele, 12:00

Opernplatz, Chinaski x Opernplatzfest, 17:00

VORTRAG

Frankfurt

Literaturhaus, Helga Schubert –Der heutige Tag, 19:30

Dienstag

BÜHNE

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Oper Frankfurt, Happy New Ears, 19:30

Schauspiel Frankfurt, Victory Condition, 20:00

The English Theatre, Now and then, 19:30

Hanau

Amphitheater, Hase und Igel, 16:00, Hans im Glück, 16:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, King, 19:30

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Tom Jones, 20:00

Jazzlokal Mampf, The Bopalicious Duo, 20:30

SONSTIGE

Frankfurt

Grüne Soße Festspiele, Grüne Soße Festspiele, 12:00

Opernplatz, Chinaski x Opernplatzfest, 17:00

Offenbach

CinemaxX Offenbach, FRIZZ –SNEAK Preview, 20:20

Mittwoch BÜHNE

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Mario und der Zauberer, 11:00, I‘m old fashioned 3 – endlich wieder da!, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Gallus Theater, Macbeth – When Shall We 3 Meet Again?, 19:30

The English Theatre, Now and then, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Mord auf Schloss Haversham, 19:30, Die Sache Makropulos, 19:30

CLUB

Frankfurt

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

MUSIK

Dreieich

Burg Hayn, ABBA 99, 20:00

Frankfurt

Denkbar, Jazztrio Kalbach turnaround, 20:00

Jazzlokal Mampf, Aljoscha Crema & Alise Vitom, 20:30

Zoom, Weyes Blood, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, lage Lund, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Grüne Soße Festspiele, Grüne Soße Festspiele, 12:00

Opernplatz, Chinaski x Opernplatzfest, 17:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Afterwork im Schanz, 19:00

VORTRAG

Frankfurt

Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Klima_X, 19:30

J OHN O ATES

Literaturhaus, Krimiabend mit Sally McGrane – Die Hand von Odessa, 19:30

Donnerstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, My Fair Lady, 20:15

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Arsen und Spitzenhäubchen, 19:30, Mario und der Zauberer, 19:30

Frankfurt

Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark, Macbeth, 20:15

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Gallus Theater, Macbeth – When Shall We 3 Meet Again?, 19:30 The English Theatre, Now and then, 19:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Offenbach

Alte Schlosserei, Die Bakchen. Holstein-Milchkühe, 19:00 Capitol Offenbach, Die Bakchen. Holstein-Milchkühe, 19:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Chicago, 19:30, Tyll, 19:30

CLUB

Frankfurt

Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00 Silbergold, Play-ing the Angel, 0:00 Zoom, Depeche Mode – After Show Party, 22:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Darmstadt

Centralstation, The StreetLIVE Family, Joe Whitney, DJ Michael Herd, 19:00

Schlossgraben Ostseite, The Swinging Tuxedos, 20:30

Dreieich Burg Hayn, ABBA 99, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Festkonzert – 140 Jahre Deutsch-Koreanische Beziehungen, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Some Call it Jazz, 19:00

Rödermark

THEATER & Nedelmann, Şahin Çelik & Kubilay Çalcalı, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Eisbrecher w. special Guest Schattenmann, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Grüne Soße Festspiele, Grüne Soße Festspiele, 12:00 Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

Opernplatz, Chinaski x Opernplatzfest, 17:00

Offenbach

Alte Schlosserei, A Conversation with the Sun, 18:00

VORTRAG

Frankfurt

Brotfabrik, Slam in der Brotfabrik, 20:00

Club Voltaire, Berufsverbote in den 1970-er Jahren – Drohen sie heute mit den neuen Regelungen von Frau Faeser erneut?, 19:00

Freitag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, My Fair Lady, 20:15

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Theater Chawwerusch, 20:00

Staatstheater Darmstadt, Jedermann, 19:30, Startbahn 2023, 19:30

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Comedy Open Mic, 20:00

Maingau Open-Air-Kino, Lars Reichow – Ich!, 20:00

Frankfurt Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark, Der Name der Rose, 20:45

Die Komödie, Die Kehrseite der Medaille, 20:00

Galli Theater, Mann, Stress Mich Nich‘!, 20:00

Kellertheater, Das Ende des Regens, 20:30

Schauspiel Frankfurt, Wstyd (Scham), 21:00

The English Theatre, Now and then, 19:30

Hanau

Amphitheater, Hase und Igel, 19:30

Hofheim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Nostalgia, 19:30

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Woody Feldmann, 20:00

Offenbach

Alte Schlosserei, Incubation Pod. – Dreaming worlds, 18:00, Echo’s Chamber, 20:00, Sister or He Buried the Body, 20:00, Die Bakchen. Holstein-Milchkühe, 20:00, Wstyd (Scham), 21:00

Capitol Offenbach, Die Bakchen. Holstein-Milchkühe, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Endstation Sehnsucht, 19:30, Carmen, 19:30

CLUB

Frankfurt

Brotfabrik, minus50plus, 21:00

Fortuna Irgendwo, Berliner Nacht, 22:00

Gibson, F*** L´ Amour, 23:00

Silbergold, Project Operator, 0:00

Offenbach

Mausoleum im Schlosspark, RUK Disko/Tanz, 21:00

Wiesbaden

Schlachthof, Augen Zu Und Durch, 23:00

MUSIK

Darmstadt

Centralstation, Shaqua Spirit , DJ Leo Yamane, 19:00

Dreieich

Burg Hayn, Klaus Hoffmann, 20:00

Frankfurt

Denkbar, Nuevo Peru – Tarea Cumplida, 20:00

Jazzlokal Mampf, Anne singt, 20:30

Rebstockpark, Qadasi & Maqhinga, 19:00, Etana, 21:30

Gelnhausen

Museum Gelnhausen, Paul, Herr Pinelli & Frau Sax, 20:00

Heusenstamm

Einkaufszentrum Alte Linde, Alte Linde macht Musik mit Paddy goes to Holyhead und Don‘t kill s sailor, 18:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Jürgen Kronenburg, 19:00, The Hollywood Vampires, 19:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Schanz‘N‘onstock, 18:30

Offenbach

Hafen 2, Kuunatic, 20:00

Waggon am Kulturgleis, Jam Session #140, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Rocky Votolato, 20:00

SONSTIGE

Egelsbach

Kirchplatz Egelsbach, Klammernschnitzerbrunnenfest, 17:00

Frankfurt

Grüne Soße Festspiele, Grüne Soße Festspiele, 12:00

Opernplatz, Chinaski x Opernplatzfest, 17:00

Offenbach

Alte Schlosserei, A Conversation with the Sun, 18:00, Aufspüren, Aufräumen, Aufdecken – Das Archiv von Theater der Welt, 18:00 Hafen 2, Hafenkino Open Air, 22:00

Rembrücken

Haupstraße, Erste Rembrücker Weintage, 12:00

SONGWRITER 21.6. | 20 Uhr

Frankfurter Hof, Mainz

Die Welt kennt ihn als Mitglied des Poprock-Duos Hall & Oates und von Hits wie „Maneater“ und „Out of Touch“. Als Solokünstler und Songwriter konzentriert sich John Oates seit gut 25 Jahren auf eine eher traditionellere Spielart des Folk, Blues und Soul.

›› VVK: 49,57 € Infos & Tickets: eventim.de

ENTERTAINER 27.6. | 20 Uhr

T OM J ONES

Alte Oper, Frankfurt

Nach acht Jahren wieder in der Alten Oper, führt der Mann, den man „Tiger“ nannte, durch sein eindrückliches Songbook. Mit 83 Jahren und im 60. Jahr seiner Karriere spielt Sir Tom Jones auf der „Ages and Stages Tour“ alles von „It’s Not Unusual“ bis „Sexbomb“.

›› VVK: 87-179 € Infos & Tickets: alteoper.de

L UDOVICO E INAUDIS „U NDERWATER “

Loreley Freilichtbühne

Seit vielen Jahren begeistert Ludovico Einaudis Musik sein Publikum. Mit seiner einzigartigen Mischung aus Elementen der Klassik, Rock, elektronischer und Weltmusik hat er die gängigen Vorstellungen von Genregrenzen und Publikumsvorlieben außer Kraft gesetzt – und ist nicht nur einer der weltweit bekanntesten, sondern wohl auch beliebtesten Komponisten unserer Zeit geworden.

›› VVK: ab 60 € Infos & Tickets: eventim.de

›› FRIZZ KALENDER 58
27.
28.
29.
30.
Juni 2023 frizz-frankfurt.de
KONZERT 30.6. | xx.xx Uhr
© Duet Postscriptun
© xxx
04.07.23 FRANKFURT SÜWAG ENERGIE ARENA
ニッポン コネクション Nippon Connection 23. Japanisches Filmfestival Frankfurt am Main NipponConnection.com 11. Juni 2023 6. Cinema, Culture, Food & More www.il-ho.com FRIZZ VERANSTALTER ››

›› Kleinanzeigenauftrag

Ihre Kleinanzeige erscheint in den Ausgaben Frankfurt & Vordertaunus und Offenbach, Hanau & Umgebung von FRIZZ Das Magazin.

Kleinanzeigen-Annahmeschluß 15.06.2023

Art der Anzeige:

privat gewerblich

Chiffre:

JA NEIN

Rubrik:

Sie sucht Ihn

Er sucht Sie

Sie sucht Sie

Er sucht Ihn

Grüße

Reisen

Job

Preise:

Private Kleinanzeigen:

(bei Chiffre plus Chiffregebühr!) bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 10,weitere Zeile Euro 2,-

Private Kontaktanzeigen:

So feiert man ein 175-jähriges Jubiläum: Mit einem amtlichen BRASS FESTIVAL und einer tollen Party! Die BIRKENHOFBRENNEREI richtet am 24.06.2023 ein

2.500 Quadratmeter großes Festival-Gelände ein – mit Cocktail- und Whisky-Bar, einer Streetfood-Area vom Feinsten und natürlich viel Live-Musik von echten BrassHeadlinern!

Neben den lokalen Helden des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Nistertal gibt es Blechmusik mit fetten Beats von YOUNG HARMONIC BRASS, KNALLBLECH, FÄTTES BLECH und verschiedenen weiteren Live-Acts.

Tickets für 10 Euro sind ab sofort online zu haben. Die Besucherzahl ist begrenzt, Einlass nur mit gültigem Ticket! Im Rahmen des Festivals ist die Destillerie geschlossen. Es sind keine Besichtigungen oder Führungen möglich.

Das Jubiläums-Gewinnspiel: Einfach registrieren und alle Gewinnchancen sichern! Es gibt jeden Monat Preise im Wert von bis zu 1.000 Euro zu gewinnen! Einmal online angemeldet, nehmt ihr automatisch an allen Jubiläums-Verlosungen teil.

GEwinnspiel

www.birkenhof-brennerei.de/brass-festival

Kaufen

Verkaufen

Kleingewerbe

Kurse

Wohnen

KFZ

Allerlei

(bei Chiffre plus Chiffregebühr!) bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 5,weitere Zeile Euro 2,Chiffregebühr Euro 5,-

Gewerbliche Kleinanzeigen: bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 25,weitere Zeile Euro 5,-

Gewerbliche Kontaktanzeigen:

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 50,weitere Zeile Euro 10,Belegheft Euro 2,alle Preise inklusive Mehrwertsteuer

Teilnahmebedingungen unter: www.birkenhof-brennerei.de/175Jahre-Gewinnspiel

Was wir wissen müssen:

NAME, VORNAME

STRASSE, NUMMER

PLZ, ORT

WENN VORHANDEN: E-MAIL-ADRESSE

Zahlungsart : Bar Scheck liegt bei Bankeinzug

Bar Scheck liegt bei Bankeinzug

KONTOINHABER: NAME, VORNAME

BANKVERBINDUNG

BANKLEITZAHL

TELEFON (FÜR EVENTUELLE RÜCKFRAGEN)

DATUM

KONTONUMMER

UNTERSCHRIFT

1 2 3 4 5
Achtung: Die hier angegebene Zeilenzahl kann von der Druckversion abweichen! Es gelten die Geschäftsbedingungen
Veröffentlichungrechte behalten wir uns vor. BITTE VOLLSTÄNDIG UND IN GROSSBUCHTSTABEN AUSFÜLLEN!
des Verlages.
IBAN
››
Tickets+
Auf dem Birkenhof · 57647 Nistertal · Fon 02661 982040
BB_BrassFestival2023_1705.indd 1 17.05.23 16:00 Varrentrappstraße 53, 60486 Frankfurt am Main Tel.: 069 -913 166 12 Fax: 069 - 913 166 20 info@egd-gmbh.de www.egd-gmbh.de auftragsservice@egd-gmbh.de
und Hotelreinigung Service Hessischer Gebäude
Hotelreinigung Service
fette Party, beste cock-satter Brass!
Gebäude-
und

Er sucht Sie

Grosszügiger und attraktiver Mann, 74, 180, seriös su. Sie bis 78 für Bez. Liebe, Reisen u. mehr. 0177-4562435

Black USA man sucht eine unglückliche Frau, verheiratet/Single für eine langjährige, diskrete Affäre. Über 50 Jahre alt, NR., keine Haustiere im Haus. Region MTK/FFM. KfI. BmB und Telefon. Chiffre 10124

Mein Name ist Salvatore, bin 49 Jahre alt und ein netter Italiener. Was ich suche ?

Eine Frau für eine Beziehung. EMail: italien126@yahoo.de oder 0157-36569123. Freue mich von dir zu hören. Viele Grüße, Salvatore.

Kuschelgefühle ? Einfühlsamer Kater, 50+, diskret, gepflegt und nett, sucht Kätzchen zum gelegentlichen Streunen, Schnurren und für lustvolle Momente mit Genuss, in Dauerbeziehung. Voraussetzung: Du bist gebunden und willst es auch bleiben, aber ab und zu mal süß geheim Naschen ! Mail: sternenzauber-88@gmx.net

Suche nettes Mädel. Bin bin 50J. Für eine feste Bez. Raum OF, Dib, Da, F, As. 30 – 50 J. Nett, treu, ehrlich. Bin erreichbar ab 18 Uhr. 0178-800371 Chiffre 10595

Er sucht ihn

Lust auf Füße ? Mann (60+/180/74) su. jüngeren „aktiven“ besuchbaren Ihn für nicht alltägliche anregende Treffen, gerne auch tagsüber. Lust bekommen...? paintitblack69@yahoo.com

Reisen

Griechenland – Segeln, 2.6 – 17.6. od. 15.9 – 30.9.2023, Athen, Saronischer Golf, Pelepones.. Segelerfahrung nicht erforderlich. Tel.: 06172-939516

Job

Attrak., schlanke Mädels b. 25 J. gesucht f. Dessous – , Akt – und Erotikaunahmen. Keine Veröffentlichung, nur Hobby. Tel.:0162-4307428. Männeranrufe & SMS zwecklos.

Hobbyfotograf sucht nettes weibl. Amateurmodell für Aufnahmen in freier Natur. Honorar nach Vereinbarung. Tel.: 0176-39390564

Ich suche Nebentätigkeit: Als Fahrer oder Masseur bei Privat ! 0157-71203185

Koch gesucht. Zahle wirklich gut. Luna Y Sol, Tapasbar, Louisenstraße 114, 61348 Bad Homburg, 06172-171617

Kaufen

Schallplatten gesucht, ABBA – Zappa etc. andys093@gmail.com. 0176-50910671.

Kurse

TROMMELN LERNEN AUF DER DJEMBE 2023

Anfänger: 15.+16.7 / 16.+17.9.. Fortlaufende Kurse, sowie Konzerte auf Anfrage. Info: Katharina Merkel 069-7074379. www.facebook.com/powerofdrumming

Status-Macht-Spiele/Theaterworkshop nach Keith Johnstone 24.6./25.6.2023 jeweils: 11-18 Uhr Saalbau Dornbusch. Kunstform artes e.V.-Kontakt/Anmeldung: info@artes-forum.org, Tel.: 0172-6608163 – www.artes-forum.org"

Allerlei

Er massiert IHN – Feel the Different. Sündig gut, göttlich entspannend. Die etwas andere Massage....0177-2634196

Gewaltfrei leben Beratung für Lesben. Trans* und queere Menschen. Persönl., digital und telef. www.gewaltfreileben.org

Chi reanzeigen beantworten

Brief an FRIZZ Das Magazin schreiben und auf den Umschlag deutlich die Chi renummer vermerken.

Dieser Brief wird dann von FRIZZ Das Magazin weitergeleitet

Kleinanzeigen aufgeben: Benutzen Sie bitte nur den untenstehenden Kleinanzeigenau rag. Füllen Sie den Coupon bitte vollständig und gut leserlich aus. Das erleichtert uns die Arbeit und garantiert Ihnen, daß Ihre Kleinanzeige korrekt gedruckt wird. Dann schicken oder faxen Sie uns Ihre Anzeige oder besuchen Sie die Fritz-Homepage.

Chi re:

Chi regebühren inklusive der Fritz-Voice Mailbox: 5,– Euro. Bei Chi re-Anzeigen werden die Zuschriften gebündelt und einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen zugestellt.

Zur Verö entlichung Ihrer Adresse und Telefonnummer bei Kleinanzeigen ohne Chi re benötigen wir eine Kopie Ihrer letzten Telefonrechnung.

Schriftlich antworten auf Chi re: Sie schicken Ihren Antwortbrief an Fritz – Das Magazin und schreiben deutlich die mit ✍ bezeichnete Chi re-Nummer außen auf den Umschlag.

Privat oder gewerblich:

Anzeigen werden immer dann als gewerblich eingestu , wenn mit dem Inhalt Geschä e gemacht werden. (unabhängig davon, ob ein Gewerbe angemeldet ist oder nicht).

›› BRIEF FRIZZ Frankfurt

Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt

›› TELEFAX 069/979517-29

›› EMAIL kleinanzeigen@frizz-frankfurt.de

IMPRESSUM

FRIZZ Das Magazin 05/2023 Frankfurt

Herausgeber und Verlag

SKYLINE Medien Verlags GmbH Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt Tel. (069) 979 517 - 20 Fax (069) 979 517 - 29 www.frizz-frankfurt.de info@frizz-frankfurt.de

Geschäftsführung Erk Walter Tel. (069) 979 517 - 21 walter@frizz-frankfurt.de

Assistenz

Yvonne Wittmann Tel. (069) 979 517 - 20 wittmann@frizz-frankfurt.de

Anzeigen Erk Walter (verantwortlich) (069) 979 517 - 21 walter@frizz-frankfurt.de

Uwe Bauer (069) 979 517 - 23 bauer@frizz-frankfurt.de

Barbara Beaugrand Tel. (069) 979 517 - 22 beaugrand@frizz-frankfurt.de

Anja Weigand-Döring Tel. (069) 979 517 - 26 weigand@frizz-frankfurt.de

Redaktionsleitung

Heidi Zehentner Tel. (069) 979 517 - 31 zehentner@frizz-frankfurt.de

Redaktion

Uwe Bettenbühl bettenbuehl@frizz-frankfurt.de

Markus Farr farr@frizz-frankfurt.de Michael Faust faust@frizz-frankfurt.de

Sohra Nadjibi nadjibi@frizz-frankfurt.de

Tara Smirny smirny@frizz-frankfurt.de

Redaktionelle Mitarbeit

Marco Finkenstein (Cartoon), Dr. Frank Hermenau Antje Kroll, Magdalena Schäfer, Doris Stickler, Ann Wente-Jaeger

Kalender Redaktion

Heidi Zehentner Tel. (069) 979 517 - 31 zehentner@frizz-frankfurt.de

Kleinanzeigen:

Yvonne Wittmann Tel. (069) 979 517 - 20 kleinanzeigen@frizz-frankfurt.de

Termine:

Lorenz Walter, Viktor Walter termine@frizz-frankfurt.de

Gesamtherstellung

SKYLINE Medien Verlags GmbH Varrentrappstr. 53, 60486 Frankfurt Tel. (069) 979 517 - 40

Art Direction: Silke Beck

Artwork & Produktion:

lithium3 – Torsten Smend, workformedia

Bildnachweis: Alle Fotos ohne nähere Angaben sind uns zur Verfügung gestellte Pressefotos. Wirtschaftliche Beteiligung Thomas Bullmann, Erk Walter Druck und Verarbeitung

Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH

Erscheinungsweise: Monatlich zum Ende des Vormonats

Abonnement: Euro 24,- für 12 Ausgaben

Bankverbindung:

Frankfurter Sparkasse,

IBAN: DE59 5005 0201 0000 3454 66

IC-/SWIFT-Code: HELADEF1822

Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit Genehmigung der Redaktion. Für unverlangt eingesandte Artikel wird keine Haftung übernommen. Der Abdruck der Termine erfolgt ohne Gewähr. Bei Anfragen bitte Rückporto beifügen. Die mit Namen gekennzeichneten Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die durch den Verlag gestalteten bzw. erstellten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden.

ISSN: 0946-5537

FRIZZ Das Magazin ist Mitglied von Überregionale Anzeigen & Verbund

Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt Tel.: 069 – 979 517 – 10

Fax: 069 – 979 517 – 19

Email: info@citymags.de

Juni 2023 frizz-frankfurt.de
›› FRIZZ KLEINANZEIGEN
61
GetränkeeinfachperAppoderWebshopbestellen DEIN ONLINE Getränke LIEFER SERVICE JETZTQR-CODE SCANNENUNDAPP DOWNLOADEN: www.durst.de GetränkeeinfachperAppoderWebshopbestellen DEIN ONLINE Getränke LIEFER SERVICE JETZTQR-CODE SCANNENUNDAPP DOWNLOADEN:
www.durst.de
typeimage_original 2023
Dear Doug DeMuro, you can order your gemini zodiac t-shirt here:

20 JAHRE VELOTAXI Vom Pionier zum CO 2-Primus

›› velotaxi-frankfurt.de

Was vor 20 Jahren als Pionier der ersten Stunde mit einem in Deutschland erfundenen, patentierten und hergestellten Produkt auf drei Rädern begann, ist heute an 72 Standorten weltweit im Alltagseinsatz, darunter in Städten wie München, Frankfurt, Tokio, Puerto Rico, Toronto, Paris, Barcelona und Basel. Das Velotaxi ist nicht nur ein Hingucker, sondern mit einem Ausstoß von null Emissionen ein echter CO2-Primus. Für den Gründer von Velotaxi Frankfurt, Matthias Graf, war die Ergänzung des Mobilitätsangebots in seiner Wahlheimat um einen rollenden Umweltbotschafter eine Herzensangelegenheit. Seine Vision: Die hiesigen Velotaxis sollen bis 2030 zu den wichtigsten alternativen Fortbewegungsmöglichkeiten im innerstädtischen Bereich zählen. Neben dem grünen Fußabdruck bietet die Flotte von 23 e-mobilen Fahrradtaxis auch jede Menge Spaß für die Fahrgäste: Zum Programm zählen Erlebnistouren wie „Die Frische mit Mehrblick“, eine Velotaxifahrt am Mainufer entlang von Ost nach Süd und West, „Die Neue Alte“, eine geführte Tour durch die Neue Altstadt. Im Rahmen der aktuellen Klima XAusstellung bekommt Velotaxi nun auch einen Platz im Museum für Kommunikation. Besonders wichtig sind für Matthias Graf die Menschen, die sein Unternehmen im wahrsten Sinne des Wortes bewegen: Die Velotaxi-Fahrer:innen, die zum Teil in die 18. Saison starten.

UNVERZICHTBAR

Kindsgut

›› kindsgut.de/shop/duschhilfe

Albtraum vieler Babys und Kleinkinder: Haarewaschen. Denn das ziept nicht nur, sondern brennt oft ganz arg in den Augen. Der Berliner Spielzeughersteller Kindsgut möchte Abhilfe schaffen und möchte mit der neuen Duschhilfe für tränenfreies Haarewaschen ab der ersten Haarwäsche sorgen. Denn der Clou der Duschhilfe sind die unterschiedlich großen Aussparungen, die sich verschiedenen Kopfgrößen und -formen anpassen. So wächst die Duschhilfe mit und kann viele Jahre lang genutzt werden. Direkt zum Launch wurde das Produkt mit dem Top10 Baby&Kind Award 2023 ausgezeichnet. Trommelwirbel und Konfettiregen für den niedlichen Seestern, der in fünf Farben erhältlich ist.

VORSCHAU

Love Family Park, Freilichtfestival, CSD, Barock am Main … Der Sommer in Frankfurt wird heiß. Und nicht nur hier!

SPEAKERS` CORNER Im Fokus

So oft passiert es ja nicht, dass über Frankfurt so viel und vor allem so positiv geredet und berichtet wird. Das Paulskirchenfest aber zeigte einmal mehr, dass die „nur“ fünftgrößte Metropole für so vieles steht. Hier wurden Kaiser gekrönt, hier die Demokratie „erfunden“. Und das feierten über eine Viertelmillion Menschen von nah und fern. Freilich mag man nun sagen, dass die Lichtinstallation hätte größer, sprich besser deutbar ausfallen können, dass der Lichtmann Dundo etwas zu sehr dem Kitsch zugewandt sei (ich selbst fühlte ihn …). Und doch … es war ein großes Fest, ein Event mit Nachhallcharakter. Ein Wochenende im Fokus der Nation, das noch lange nachwirken wird.

Fast unsichtbar wirkt dagegen eine Einrichtung wie die Off Road Kids Stiftung, die im Jahr 2022 über 10.000 Straßenkinder vor der Obdachlosigkeit bewahren konnte. Allein in Frankfurt haben die Sozialarbeiter:innen 2022 918 junge Menschen beraten. Die Krisen und der Wohnraummangel wirkten sich massiv aus. Auch 2023 wird sich diese Entwick-

lung fortsetzen. Und jetzt wird deutlich, welch hohen Stellenwert das digitale Hilfsangebot für Kids (sofahopper.help) hat, durch das weitaus mehr junge Menschen erreicht werden und vor dem Abrutschen bewahrt werden konnten. Frankfurt schafft das, dank seiner Bewohner:innen, denen das Leid anderer nicht egal ist. Die hinschauen und einstehen für andere. Nicht immer, zugegeben.

Apropos einstehen ... Am 16. Juni wird der jährlichen Aktionstag „Kollege Hund“ zelebriert, initiiert – na klar – von einer Hundefuttermarke, an dem die Vierbeiner mit ins Büro genommen werden sollen. Und dort darf dann Doodle, Bulldogge oder Chihuahua unterm Schreibtisch auf Leckerlies hoffen. Schon schön. Unschön aber, wenn das Frauchen oder Herrchen nachts den Günthersburgpark aufsuchen, um dem Hund im Schutz der Dunkelheit die Notdurft verrichten zu lassen. Es stinkt zum Himmel und für die Erholung suchenden Nordendler:innen geht das sich Hinlegen auf der noch grünen Wiese erstmal mit der Suche nach Hundehaufen einher.

frizz-frankfurt.de 62
Juni 2023
Die nächste Ausgabe erscheint am am 29. Juni
›› FRIZZ EXIT
Redaktion: Heidi Zehentner
Heidi Zehentner, Redaktionsleitung
Tipps für deinen Grill. Grüner Spargel Kartoffelsalat Hier geht’s zum Rezept Weitere Rezepte auf rewe.de/rezepte Jetzt downloaden: In vielen Märkten Mo. bis Sa. von 7 bis 22 Uhr für dich geöffnet. Bitte beachte den Aushang am Markt.
Dein Grill. Dein Markt. Heiße

Wir bieten dir beste Unterhaltung mit Premium Kino, Karaoke, Wellness und Top-Events

LOOKING FOR ENTERTAINMENT?

Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.