FRIZZ Das Magazin Frankfurt Mai 2024

Page 1

Amphitheater Hanau 10. MAI– 28. JULI 2024 www.festspiele-hanau.de 40. 2024_BGF_Titel_Frizz_Kater.qxp_Layout 1 10.04.24 13:16 Seite 1 ›› Das Magazin für Frankfurt & Vordertaunus Gratis 5 2024 ANZEIGE DIAMONDS & ART Frankfurt Fashion Lounge 2024 DEMOKRATIE Frankfurt feiert 75 Jahre Grundgesetz CANNABIS Was ist erlaubt, was ist verboten?

Avi Avital

BBC Symphony Orchestra

Julia Fischer

Hélène Grimaud

Lucas und Arthur Jussen

Joana Mallwitz

Moka Efti Orchestra

Désirée Nick

Sir Simon Rattle

Grigory Sokolov

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks u.a.

Ich hab´noch einen Koffer in...

21. 6. 21. 7. 2024 kissingersommer.de

FRIZZ INHALT 48 Veranstaltungen im FRIZZ-Land 60 Kleinanzeigen 61 Impressum FRIZZ KALENDER 20 THEMA 20 DIAMONDS, FASHION UND ART Frankfurt Fashion Lounge 2024 22 CANNABIS Was ist erlaubt, was ist verboten? 24 75 JAHRE GRUNDGESETZ Mitmachen bei Frankfurt feiert Demokratie 26 FRANKFURT ZUSAMMEN Event für Respekt und Menschlichkeit 28 FRÜHLINGSGEFÜHLE Open-Air-Events und -Locations RUBRIKEN 04 PANORAMA Nacht der Museen, StädelDach & Babylon 14 SHOPPING made by miko, frankfurtkind & Bookiepad 16 GASTRO Hunan Restaurant, Suzy’s Smoke Shack & Starnberger Wirtshaus 18 PEOPLE Alex Meier, Mike Singer & GNTM-Models 32 FILM & KINO REGIONAL Stéphane Brizé: Zwischen uns das Leben & Nippon Connection 36 MUSIK Chilly Gonzales, Bar Italia & Mine 38 CLUB & LGBTQ OURS, THW Sommergarteneröffnung & Milk’n’Cream –Eurovision Special 41 KULTUR LiteraTurm 2024, Phädra & Cosima von Bonin. Feelings in der Schirn 45 ARBEITSWELT Der richtige Style am Arbeitsplatz! 46 AKTIV 15. SkyRun & Stadtradeln 62 EXIT JUNGE KUNST MIT ZUKUNFT ››
um die Worscht geht … mit Christian Bauerochse, Gewerbekundenberater der Frankfurter Sparkasse. ... sagt auch Unser Kunde seit über 30 Jahren 24 28 26 22
Wenns

NACHT DER MUSEEN Kultur am Fluss

›› 4.5., nacht.museumsufer.de

Aufgrund des großen Erfolgs zählt die Kultur- und Partynacht mittlerweile zu den festen Institutionen des Frankfurter Kulturgeschehens. Über 40 Kulturinstitutionen in Frankfurt, Offenbach und Eschborn bieten im Rahmen der NACHT DER

MUSEEN ein reiches Kulturprogramm. Führungen zu den laufenden Ausstellungen, Performances, Live-Musik, Filmprojektionen und Workshops geben der Kunst den passenden Rahmen und ermöglichen ein facettenreiches Erlebnis in außergewöhnlicher Atmosphäre. Von 19 Uhr bis 2 Uhr früh kann das Publikum auf Kulturtour gehen – begleitet von Musik, Lesungen, Performances, Theater, Workshops, Videoinstallationen und Partys. Spezialführungen zu den laufenden Ausstellungen sowie Gastronomie runden das Programm ab. Für den nächtlichen Kulturgenuss sind Frankfurter Museen nicht nur durch ihre Inhalte, sondern auch durch ihre Lage prädestiniert: Die meisten Häuser liegen dicht nebeneinander am Frankfurter Museumsufer. Ein kostenloser Shuttle-Bus verbindet alle beteiligten Einrichtungen miteinander, sodass auch abgelegenere Einrichtungen gut zu erreichen sind. Für die Besitzer der Museumsufer-Card ist der Eintritt übrigens kostenlos.

››

WOCHE FÜR WOCHE … Dein FRIZZNewsletter

›› frizz-frankfurt.de

Das Top-Konzert am Wochenende oder lieber doch in den Club? Die aktuelle Aufführung im SchauspielFrankfurt muss man gesehen haben und allerlei bekannte Frankfurter Gesichter machen von sich reden … Frankfurt pulsiert und hat Tag für Tag Neues zu bieten. Damit unsere Leser:innen davon erfahren, verstärken wir unser Portfolio nun um einen Newsletter. Dieser flattert nach Registrierung Woche für Woche in dein Postfach und versorgt dich mit brandaktuellen News rund um deine Heimatstadt und mit den ultimativen Tipps für eine geile Zeit in Mainhattan. Konzerte, Theater, Kino und Lesungen … Wir schauen uns um, damit du nichts verpasst. Und für den Hunger vor oder nach dem Event haben wir uns in der Gastronomie nach neuen und bewährten Locations umgeschaut. Und feine Gewinnspiele gibt es obenauf. Also, nicht verpassen und anmelden und immer freitags deinen FRIZZ-Newsletter erhalten. Und das natürlich ganz und gar umsonst.

Gießener Kultursommer 2024

›› 22.8.-1.9., Kloster Schiffenberg, Gießen, 18 Uhr, Infos & Tickets: giessenerkultursommer.de

„SAVE OUR SOULS“ IM FORTUNA IRGENDWO

DJ KATCH

›› 11.5., Fortuna Irgendwo, Frankfurt, 20 Uhr, fortuna-irgendwo.de

Am 11. Mai 2024 debütiert der neue Samstag „Save our Souls“ im Fortuna Nirgendwo, und um den Start gebührend zu feiern, begrüßen wir FFM’s very own DJ KATCH an den Decks. Der Frankfurter DJ und Produzent hat sich weltweit einen Namen gemacht und wurde jüngst mit zwei Platin Awards für seine Musikproduktionen in den USA ausgezeichnet. Mit Auftritten in über 40 Ländern hat DJ KATCH die internationalen Tanzflächen mit seinem Platin-Hit „The Horns“ erobert und es sogar in Italien auf Platz 1 der Radio-Charts geschafft. Homecoming – nach fünf Jahren ist es nun an der Zeit, dass der er mal wieder in Frankfurt seine DJ-Skills zum Besten gibt. Und wo feiert er seine Rückkehr? Natürlich im wunderschönen Fortuna Irgendwo. Als weiteres Highlight des Abends darf man sich auf US-R&B-Sänger Kevin Iszard live auf der Bühne freuen.

Diesen Sommer findet bereits zum 8. Mal der „Gießener Kultursommer“ statt. Die Konzertreihe entwickelte sich zu einem Erfolgsmodell mit internationalen Stars und regionaler Kulturverknüpfung. Mittlerweile zieht der sommerliche Event auf dem malerischen Open Air-Gelände des Klosters Schiffenberg über 55.000 Zuschauer an und liefert wieder mal ein Programm der Superlative. 2024 u.a. mit dabei: „Bosse“ & „Das Lumpenpack“ (22.8.), „Amon Amarth“ (23.8.), Max Giesinger (25.8.), Sarah Connor (26.8.), James Blunt (27.8., Foto), „Santiano“ (31.8.) und Nico Santos (1.9.).

April 2024 04
FRIZZ PANORAMA Redaktion: Heidi Zehentner ›› frizz-frankfurt.de Mai 2024
© © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Frank Rumpenhorst © Michael Clement

5. Triennale der Fotografie RAY-Festival

›› 3.5. MMK (10.30-16.45 Uhr) + 4.5. Museum Angewandte Kunst (10.30-16.45 Uhr) + Fotografie Forum Frankfurt (17-18 Uhr) + 5.5. Spaziergänge zu den RAY Plus Galerien (13.30 + 15.30 Uhr) + Artist talk in der Alten Schmelze (16.30 Uhr), freier Eintritt!, ray-triennale.com

RAY – die internationale Triennale für Fotografie – zeigt zeitgenössische künstlerische Fotografie unter der Head „Echoes“. Inwiefern steuern Bilder unser Verständnis von Identität, Erinnerung, von Gefühlen und der Fähigkeit, die sozialen, gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen zu erfassen? Ist die Fotografie reiner Erinnerungsträger? RAY ECHOES fokussiert sich in diesem Jahr auf drei Schwerpunkte: Identity, Memory und Emotion. Internationale Künstler:innen stellen ihre Perspektiven vor, erforschen in ihren Arbeiten die Herausforderungen und Spannungsfelder der Selbstwahrnehmung, des menschlichen Miteinanders und spannen einen Bogen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Zum Auftakt der Triennale steigt RAY-Festival: Vorträge, Talks, Führungen und Spaziergänge stehen auf der Agenda. Ebenso wie Diskussionen und der Austausch internationaler Künstler:innen, Kurator:innen sowie Expert:innen aus interdisziplinären Bereichen. „RAY ECHOES Identity“ heißt es im Fotografie Forum Frankfurt: Die Schau konzentriert sich auf die Beziehung zwischen Fotografie und Identität. Künstler:innen wie Mónica Alcázar-Duarte, Joy Gregory, Jürgen Klauke, Dinu Li und Inuuteq Storch befassen sich in ihren Arbeiten mit dem Entstehen und der Veränderung von Identitäten. Im Museum Angewandte Kunst zeigen die Künstler:innen Jesper Just, Anton Kusters, Jyoti Mistry und Diego Moreno in „RAY ECHOES Emotion“ Arbeiten, die ein emotionales Echo bei den Betrachter:innen auslösen können. Die Interpretation des Gesehenen erfolgt immer in Verbindung mit der Emotion, aber auch eigene Perspektiven und Erfahrungen beeinflussen unsere Wahrnehmung. In „RAY ECHOES Memory“ hinterfragen Arbeiten, wie mit Fotos fehlende oder vage Erinnerungen – auch mithilfe von KI – rekonstruiert werden können.

© Anton Kusters
Anton Kusters, The Blue Skies Project, 2018 Jesper Just, Interfears, 2022, film still Film/ Projection/ Sounds
© Jesper Just © Jyoti Mistry CONCERTTEAM NRW INFOS & TICKETS UNTER WWW.CONCERTTEAM.DE 05.05.24 / FRANKFURT, ZOOM HALLE 22.07.24 / FRANKFURT, BATSCHKAPP KOGNITIVER ABSTIEGSKAMPF 13.08.24 / FRANKFURT, BATSCHKAPP THE BIG FINISH – TOUR 19.10.24 / FRANKFURT, ZOOM THE BLACK TOUR 24.10.24 / NEU ISENBURG, HUGENOTTENHALLE AZET 31.10.24 / OFFENBACH, STADTHALLE 07.11.24 / FRANKFURT, BATSCHKAPP 15.11.24 / FRANKFURT, MY-TICKET JAHRHUNDERHALLE 29.11.24 / FRANKFURT, CLUB MY-TICKET JAHRHUNDERTHALLE 01.12.24 / FRANKFURT, MY-TICKET JAHRHUNDERHALLE 06.12.24 / FRANKFURT, CLUB MY-TICKET JAHRHUNDERTHALLE 16.01.25 / FRANKFURT, BATSCHKAPP 24.02.25 / FRANKFURT, BATSCHKAPP
Jyoti Mistry, Cause of Death, 2020, film still Film/ Projection/Speach/Sound

WOCHE DER MEINUNGSFREIHEIT

Denk-Mal in Frankfurt

›› 3.-10.5., Nationalbibliothek, Frankfurt, tägl. außer Sonntag, 10-18 Uhr, Eintritt frei, woche-der-meinungsfreiheit.de

15. BAD HOMBURGER POESIE- UND LITERATURFESTIVAL 2024

Kino im Kopf

›› 29.5.-17.6.2024, diverse Orte in Bad Homburg bad-homburger-poesie-und-literaturfestival.com/

Das Lesefestival steigt in diesem Jahr unter dem Motto „Aus Tradition Neues wagen“. Neue Spielorte gilt es zu erkunden ebenso wie Werke zeitgenössischer Autor:innen und wie immer werden bekannte Schauspieler:innen die Figuren und Werke lebendig werden lassen. Katharina Thalbach liest zum Auftakt aus David Safiers Buch- & gleichnamigen Filmbestseller „Miss Merkel: Mord in der Uckermark“ (29.5./Kurtheater). Der französische Gentleman-Gauner Arsene Lupin ist seit der Netflix-Serie auch über Frankreichs Grenzen hinaus ein Star: Pasquale Aleardi – der bretonische ARD-Kommissar Dupin – liest aus Maurice Leblancs „Arsene Lupin“ (2.6./Spielbank).

Gregor Samsa, der eines Tages als „Ungeziefer“ aufwacht, bekommt mit Ronald Zehrfeld („Babylon Berlin“) eine neue Stimme verpasst, passend im Kafka-Jahr 2024 (7.6./Speicher im Kulturbahnhof). Sebastian Koch liest aus „E.C. Cortis „Der Zauberer von Homburg“ (8.6./Kurtheater) – musikalisch begleitet. Und Christiane Paul stellt Bonnie Garmus „Eine Frage der Chemie“ vor (16.6./Hotel Steigenberger). Der Bestseller erzählt die Geschichte der fiktiven hochbegabten Chemikerin Elizabeth Zott in den USA der 50er/60er Jahre, die trotz aller Widrigkeiten und vorübergehendem Hausfrauendasein zum Fernsehstar aufsteigt.

Wie erinnert man am besten an wichtige historische Ereignisse, wie z.B. an die Friedliche Revolution von 1989, die in diesem Jahr 35-jähriges Jubiläum feiert? Oder an den 75. Geburtstag des Grundgesetzes, der ebenfalls 2024 gefeiert wird? Und wie können Erinnerungsorte wie Denkmale zur Demokratieförderung in der Gegenwart beitragen? Vom 3. Mai bis zum 1. Juni lädt die Leipziger Wanderausstellung „Das Denkmal ist …“ ein zur künstlerischen Auseinandersetzung mit Erinnerungskultur und Denkmalsprozessen in Deutschland und Osteuropa. Gezeigt werden u.a. filmische Arbeiten von elf internationalen Künstler:innen. Ein dialogorientiertes Rahmenprogramm ergänzt die Ausstellung um Führungen, Diskussionsrunden, Lesungen, Workshops und Performances. Die Ausstellung präsentiert sich in einem außergewöhnlichen Ambiente, nämlich in einer historischen Raumerweiterungshalle, einer mobilen Architektur aus den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts – zugleich Blickfang und Begegnungsort. Die Ausstellung findet im Rahmen der Woche der Meinungsfreiheit (3. bis 10. Mai) und in Kooperation mit der Deutschen Nationalbibliothek sowie der Stiftung Orte der Demokratiegeschichte statt. Sie versteht sich in diesem Kontext auch als Anlaufpunkt für Debatten um demokratische Werte und ihre Bewahrung, gerade auch vor dem Hintergrund des Superwahljahres 2024. Zum Hintergrund: In Leipzig entsteht ab 2025 auf Beschluss des Deutschen Bundestages ein nationales Freiheits- und Einheitsdenkmal, um die Erinnerung an die Friedliche Revolution vom Herbst 1989 in Gegenwart und Zukunft lebendig zu halten. Die Stiftung Friedliche Revolution betreut den Entwicklungsprozess rund um das künftige Denkmal.

THE LOKAL LISTENER

Gregor Praml trifft

Kurt Cobain mit Uncle Maze

›› 16.5., Romanfabrik, Frankfurt, 19.30 Uhr, solid. Preissystem: 20 € (Förderpreis), 15 € (regulärer Preis), 10 € (Minimalpreis), 6 € (Schüler:innen + Studierende), romanfabrik.de

Am 5. April 2024 jährt sich der Todestag von Kurt Cobain zum 30. Mal. Der Musiker, der durch seine Band Nirvana Anfang der 1990er den Grunge mit ins Leben rief und zur Ikone einer Generation werden sollte, zerbrach an seinem Erfolg. Er verabschiedete sich 1994 durch seinen Selbstmord in den „Club 27“, um zu Jimi Hendrix, Janis Joplin und Jim Morrison zu sto-

ßen, die wie er alle im Alter von 27 Jahren viel zu früh gestorben sind (2011 sollte auch Amy Winehouse noch folgen). Für diese Ausgabe des LOKAL Listeners hat Gregor Praml sich einen Musiker eingeladen, der sich bestens im Grunge auskennt: Matze Brunner alias „Uncle Maze“. Der Frankfurter war bereits im Februar bei der gefeierten KonzertLesung zu Dirk Gieselmanns Buch „Pearl Jam“ in der Romanfabrik zu Gast, um den Grunge musikalisch zu feiern. An diesem Abend gibt es die Gelegenheit, Kurt Cobains musikalisches Schaffen noch einmal in intimer Form zu entdecken. Im Gespräch wird es auch um die vielen Verschwörungstheorien gehen, die sein plötzlicher, selbstgewählter Tod hervorgebracht hat. Mit: Matze Brunner (Gesang, Gitarre) und Thorsten „Lengo“ Lengwenus (Schlagzeug).

06 Mai 2024 ›› FRIZZ PANORAMA
Uncle Maze Johann von Bülow Mala Emde Katharina Thalbach Sebastian Koch © Pascal Buenning © Mathias Bothor © Jonas Holthaus
ç
© Robin Kater
@ Anja Jahn

SKYLINEBLICK VOM MUSEUMSUFER

Das Städeldach ist eröffnet

›› staedelmuseum.de

Seit Ende März ist die neue Besucher:innenterrasse auf dem Dach des Städel-Museums für das Publikum zugänglich. Vom Städel-Dach können die Gäste einen unvergesslichen Panoramablick auf die Frankfurter Skyline genießen. Der Zugang zum Städel-Dach ist im Eintrittspreis des Städel-Museums enthalten. Auf einer Höhe von 15 Metern erstrahlt das Städel-Dach über dem Haupteingang des Museums. Es befindet sich auf dem Mittelrisalit der historischen Mainuferfassade. Die Arbeit an der von schneider+schumacher konzipierten und mit zahlreichen Projektbeteiligten umgesetzten Terrasse wurde im August 2022 begonnen. Den Architekt:innen war es ein Anliegen, einen Ort zu schaffen, der einen außergewöhnlichen Blick auf die Stadt ermöglicht. Dabei wurde die unter Denkmalschutz stehende Fassade nicht verändert; im Inneren wurde eine platzsparende Lösung für den Aufgang auf die neue Besucher:innenterrasse geschaffen. Dies gelang durch den Einbau zweier Spindeltreppen aus Stahl. Die zwei Zylinder mit jeweils 50 Stufen sind je zwölf Meter hoch und schaffen eine Verbindung zwischen Alt und Neu. Das Städel-Dach ist ganzjährig für die Museumsbesucher geöffnet und über die Sammlung Alte Meister erreichbar. Im Zuge der Baumaßnahme für die neue Terrasse ist im Zentrum der Sammlung Alte Meister ein Stifter-Saal entstanden, der dem Gründer und Namensgeber des Museums Johann Friedrich Städel und seiner Vision eines Bürgermuseums gewidmet ist. Das Städel-Dach wurde vollständig aus privaten Spenden finanziert.

IDAHOBITA* 2024

Bunte Vielfalt statt brauner Einfalt!

›› 17.5., Hauptwache, Frankfurt, ahfrankfurt.de, Markt der Vielfalt, 14-21 Uhr, Love Walk, ca. 18 Uhr

Am 17. Mai wird weltweit der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Trans- und Interphobie (IDAHOBITA*) gefeiert. Dieser Tag markiert einen bedeutenden Meilenstein im Kampf für die Rechte und die Anerkennung von queeren Personen weltweit. Auch in Frankfurt wird dieser Tag durch die AHF e.V. (AIDS-Hilfe Frankfurt) begangen, um Solidarität zu zeigen und ein Bewusstsein zu schaffen. IDAHOBITA* ist eine Gelegenheit, um die Vielfalt zu feiern und gleichzeitig auf die anhaltenden Herausforderungen hinzuweisen, mit welchen queere Personen heute konfrontiert sind. In den letzten Monaten wurden vermehrt Vorfälle gemeldet, bei denen Menschen der queeren Community Opfer von Gewalt und Diskriminierung wurden. Auf diese besorgniserregende Entwicklung möchten die Veranstalter:innen an diesem Tag aufmerksam machen. Im Herzen der Stadt, an der Hauptwache, setzt die AHF unter dem Motto „Bunte Vielfalt statt brauner Einfalt“ ein Zeichen gegen die zunehmenden queerfeindlichen Tendenzen. Organisiert wird das Fest von der Regenbogencrew, einem ehrenamtlichen Projekt der AHF e.V., und weiteren ehrenamtlichen Unterstützer:innen.

SERVICEKOSTEN ERSTATTUNG

Bei Kauf von vier Pirelli Sommerreifen ab 17“ oder Ganzjahresreifen ab 16“ erhalten Sie im Aktionszeitraum bis 15. Juni 2024 von DRIVER eine ServicekostenRückerstattung von bis zu 30 Euro.

DRIVER CENTER FRANKFURT

Hanauer Landstraße 195 · 60314 Frankfurt frankfurt@drivercenter.de

TERMINVEREINBARUNG:

Telefon: +49 (0)69 490386

Online: drivercenter.de/frankfurt

*Weitere Vorteile, Infos und Teilnahmebedingungen unter www.drivercenter.de/sommer2024

10 x im Rhein-MainGebiet

JETZT AUF PIRELLI SOMMERREIFEN WECHSELN UND IM SERVICE SPAREN!
BIS ZU
     © Tobias Friedhoff

TEILEN STATT WEGSCHMEISSEN

Die Teilerei

›› Triftstraße 34, Frankfurt-Niederrrad, Di: 16-20 Uhr, Do: 14-18 Uhr, Sa: 13-17 Uhr, teilerei-ffm.de

In Niederrad hat ein neues Ladenlokal eröffnet. Das Besondere daran: Hier wird nichts verkauft, sondern geteilt. Bezahlen muss niemand für die angebotenen Gegenstände. Ziel ist es, den Second-Hand-Gedanken zu stärken, Abfälle zu vermeiden und Menschen zusammenzubringen. Im Laden „Die Teilerei“ in der Triftstraße 34 können Gegenstände, die nicht mehr gebraucht werden, abgegeben werden und – ohne Gegenleistung – andere Gegenstände mitgenommen werden. Im Vordergrund steht dabei das Prinzip des Teilens als eine zukunftsweisende Form des Konsums und der Abfallvermeidung. Was sonst im Abfall landen würde, wird so weiterverwendet. Finn Volpert und Judith Busse haben die Idee ins Zero Waste Lab, gesponsert und koordiniert von der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES), eingebracht und mit Unterstützung des Labs umgesetzt. Das von der FES gemeinsam mit dem Umweltamt koordinierte Lab ist eine Denkfabrik, die Elemente von Bürger:innenbeteiligung und ehrenamtlichem Engagement mit einbezieht. Ziel ist es, Wege aus der Ressourcenverschwendung aufzuzeigen und die Stadt Frankfurt auf ihrem Weg zur Zero Waste City zu unterstützen.

DOPPELAUSSTELLUNG

Notes on Shared Realities

›› 4.-14.5., basis-Projektraum (Elbestr. 10), Frankfurt, Vernissage und Artist Talk: 4.5. ab 18 Uhr, Öffnungszeiten: Freitag-Sonntag, 12-18 Uhr und nach Vereinbarung

Seit einem Jahrzehnt erleben wir einen Rechtsruck, welcher u.a. mit rechts-populistischen und rechtsextremen Regierungen wie Trumps Präsidentschaft oder der Ministerpräsidentinnenschaft Melonis seinen Ausdruck findet, und auch in Deutschland verzeichnet die AfD immer höhere Wahlergebnisse. Eine starke Polarisierung der Gesellschaften ist zu beobachten und zeitgleich viele intersektionale Bewegungen, welche versuchen, ein Gegengewicht zu schaffen und so den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. „Das von Kimberlé Crenshaw in den späten 1980er Jahren entwickelte Konzept der Intersektionalität: Auch in der Kunst ist die kritische Praxis von großer Bedeutung, „vermag sie es ‥ den Blick für unterrepräsentierte Sichtweisen zu schärfen und soziale Fragen ästhetisch zu reflektieren ‥“ (Auszug aus dem Ausstellungstext von Naomi Rado). Die 21 Künstler:innen, vorwiegend Flinta-Personen (Frauen, Lesben, inter, nicht-binäre, trans und agender Personen), haben am Kurs von Avery Gia Sophie Schramm an der HfG-Offenbach mit Unterstützung der Kurator*in Jihae teilgenommen. Thema war die Schnittstelle von Intersektionalität und Bildender Kunst. Es entstanden Werke, die die persönliche Sicht auf Diskriminierung, Privilegien und Empowerment beinhalten und reflektieren. Der erste Teil der Doppelausstellung war im März im „MARS“-Projektraum in Frankfurt zu erleben und wird im Mai im „basis“-Projektraum mit Arbeiten von Antonia Ceric, Antonina Geiß, Elcin A., Christina Anaman, Claudius Philipps, Jiun Kim, Meret Kern, Paul Mack, Sara Mosco, Stefan Stegerwald, Yihan Shiau, Yuna Yoshi weitergeführt.

MUSICA+ in der Orangerie

›› KammerMusica e.V. (große Fischerstr. 10), Frankfurt, (069) 90 75 15 21, info@kammermusica.com, musica-plus.com

In der Saison 2024 „The Power of Fragility“ kommen beim Kammermusik-Kollektiv MUSICA+ ganz besondere Stimmen zu Wort. In den Veranstaltungen im Mai liegt mit „GRL PWR“ der Fokus auf Frauen in der Musikgeschichte. Zum „Tag für die Musik“ von hr2 Kultur sind Musikerinnen des hr Sinfonieorchesters zu Gast in der Orangerie. Im xplore-Kammerkonzert am 5. Mai wird dabei ein Bogen von der amerikanischen Komponistin Amy Beach und ihrem großen und bemerkenswerten Klavierquintett zu verschiedenen hessischen Komponistinnen unterschiedlicher Epochen gespannt: Ein Gesprächskonzert, in dem mittels kurzer Anekdoten eine Geschichte der Stärke eines vermeintlich fragileren Geschlechts erzählt wird. Am 4. Mai findet zusätzlich eine Matinée mit musikalischen Schätzen von Komponistinnen verschiedener Jahrhunderte statt, von Mel Bonis, Germaine Tailleferre, Rebecca Clarke bis hin zu Frankfurts musikalischer Ikone Clara Schumann. In den MitMachKonzerten für Familien, ebenfalls am 5. Mai, wird das Thema Fragilität in der Musik im Programm „Vorsicht, zerbrechlich“ geradezu greifbar werden.

MUNTEAN/ROSENBLUM:

MIRROR OF THOUGHTS IM STÄDEL

Kunst & Drinks

›› 3.5.2025, Städel, Frankfurt, 19 Uhr, staedelmuseum.de

Markus Muntean und Adi Rosenblum arbeiten bereits seit den 1990er Jahren zusammen und verbinden in ihrer Malerei ihre Identitäten zu einer künstlerischen Handschrift. Die Themen des internationalen Künstlerduos sind die Themen unserer Gegenwart: Ambivalenzen menschlicher Existenz, die Unsicherheiten des Individuums und das allumfassende Gefühl von Vergänglichkeit. In Einkaufszentren, Flughafenhallen und Hotels blicken die jugendlichen Protagonisten auf Smartphones oder in die Ferne, mal in Bewegung oder die Betrachter:innen gelangweilt oder genervt anblickend: Muntean/Rosenblums Arbeiten bewegen sich zwischen den Einflüssen vergangener Kunstepochen und popkulturellen Phänomenen der Gegenwart. Basierend auf ihrem Bildarchiv – Fotografien aus Lifestyle-Magazinen, Fotoshootings und dem Internet –, entstehen Gemälde junger Menschen, die anonym und wie Statistiken wirken: „vermitteln die Gemälde eine Atmosphäre von Lethargie und Gleichgültigkeit [‥], die den Übergang von der Jugend zum Erwachsenenalter markiert –ein Schwebezustand (staedelmuseum.de)“. Die Schau zeigt großformatige Gemälde und eine Videoarbeit des internationalen Künstlerduos. Am 3. Mai sind die beiden Künstler anwesend und sprechen mit Kuratorin Svenja Grosser. Und danach können Besucher:innen bei „STÄDEL INVITES MUNTEAN/

frizz-frankfurt.de Mai 2024 08 ›› FRIZZ PANORAMA
© Tetyana Lux
Zur Geburtsklinik About the maternity hospital Alla clinica di maternità ةدﻻﻮﻟا ﻰﻔﺸﺘﺴﻣ ﱃإ В пологовий будинок Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Hospital zum Heiligen Geist in Frankfurt Tel.: (069) 2196 - 7224 Wo Familie beginnt. MEIN KÖRPER. MEINE GEBURT. WENN INDIVIDUALITÄT UND VERSTÄNDNIS IM FOKUS STEHEN.

„Pride Month“ geht in die Stadtteile

›› 15.5.-21.6., Stadtteile, Frankfurt, stabsstelle.antidiskriminierung@stadt-frankfurt.de

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird es dieses Jahr zum zweiten Mal einen „Pride Month“ in Frankfurt geben. Ziel des vierwöchigen Programms ist, intersektionales queeres Leben und die Belange von LSBTIQ*-Personen sichtbarer zu machen. Organisiert wird der „Pride Month“ von der Stabsstelle Antidiskriminierung im Diversitätsdezernat und von der Koordinierungsstelle LSBTIQ* im Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA). Wegen der Fußball-Europameisterschaft wird der Frankfurter „Pride Month“ diesmal früher als 2023, nämlich von Mittwoch, 15. Mai, bis Freitag, 21. Juni, stattfinden. Beim ersten „Pride Month“ 2023 lag der Schwerpunkt auf dem Thema „Schutz und Sicherheit vor Hass und Gewalt“, die Veranstaltungen fanden im Wesentlichen im Regenbogenviertel statt. „In diesem Jahr wollen wir aus dem Regenbogenviertel in die Stadtteile gehen“, so Diversitätsdezernentin Nargess Eskandari-Grünberg. Gefördert werden kooperative Partnerinnen- und Partnerschaften zwischen verschiedenen Stadtteilgruppen, Initiativen und Organisationen mit dem Ziel, ein nachhaltiges Netzwerk des Empowerments und der Unterstützung zu etablieren. So sollen Projekte mit Fördergeld unterstützt werden, die sich mit der Situation von mehrfachdiskriminierten Gruppen, Trans*-Personen oder Regenbogenfamilien befassen, die Queerfeindlichkeit begegnen oder die sich um neue Kooperationen innerhalb eines Stadtteils bemühen – auch über die Community hinaus.

Wälder.

Von der Romantik in die Zukunft

›› Bis 11.8.2024, Deutsches Romantik-Museum/ Senckenberg Naturmuseum Frankfurt/Museum Sinclair-Haus, 3-Wälder-Ticket: 18 €, waelder-ausstellung.de

Neue und andere Blicke auf Wälder eröffnet die Ausstellung „Wälder. Von der Romantik in die Zukunft“ in drei Ausstellungshäusern und lädt Besucher:innen dazu ein, sich auf eine interdisziplinäre Entdeckungsreise durch die Wälder der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu begeben. Wälder können Sehnsuchtsorte sein, in denen Kraft getankt, gewandert oder sich verloren werden kann. Und manchmal sind sie dunkel, bedrohlich assoziiert. Was verbinden Menschen mit Wäldern? Was macht Wälder zu besonderen Orten

und welchen Einfluss haben sie auf unser Leben? Im Wäldermobil wird dieser Frage nachgegangen: An sechs Samstagen ist es im Stadtwald sowie in Parks in Frankfurt und Bad Homburg unterwegs, um den Wald mit sämtlichen Sinnen neu und wieder zu entdecken. Das Wäldermobil bringt den Wald in den urbanen Raum (4.5. Alte Oper, Frankfurt + 18.5. Marktplatz, Bad Homburg/11-15 Uhr). Auf einen somatischen Waldspaziergang können sich alle von überall begeben: Wahrnehmungsexperimente im Wald finden sich auf dem Audiowalk zu der Ausstellung auf kunst-und-natur.de. Im Gespräch „Für die Zukunft der Wälder – Das Projekt Pyrophob“, welches in Brandenburg untersucht, wie sich Wälder nach Bränden entwickeln, diskutieren Fotograf Thomas Wrede und die Entomologin Cathrina Balthasar über ihre Arbeit vor Ort (15.5./Museum Sinclair-Haus).

FRIZZ PANORAMA ››
© Nils Müller
© Stadt Frankfurt am Main
Forschungsreise gehen sollst Werde Erzieher*in bei uns! Mehr Informationen unter www.awo-frankfurt.de/erzieherin levranii - stock.adobe.com
© Anja Jahn
Weildu mit uns auf

EIN TANZPROJEKT DER

INKLUSION

Babylon

›› 9.7., hr-Sendesaal, Frankfurt, miteinander-reden-ist-gold.com

In der Welt des Tanzes gibt es Momente, die weit über die Bühne hinausreichen und das Publikum in eine andere Realität entführen. Ein solches Erlebnis erwartet die Zuschauenden mit „Babylon“, einer fesselnden Neuinterpretation der Geschichte vom Turmbau zu Babel. Präsentiert vom Choreographen Miguel-Angel Zermeño und TV-Moderator und Drehbuchautor Juri Tetzlaff, vereint dieses einzigartige Tanzprojekt klassische und moderne Elemente zu einem kraftvollen und inspirierenden Erlebnis. In der Inszenierung von „Babylon“ steht das Thema der zwischenmenschlichen Kommunikation im Mittelpunkt. Es ist eine Geschichte über die Macht der Worte, über Liebe, Verständigung und Hoffnung. Eine zentrale Figur in diesem Stück ist Scheherazade, bekannt aus dem Märchen „1001 Nacht“. Ihre Weisheit und ihr Talent, durch Geschichten und Worte Frieden zu stiften, prägen den Verlauf der Handlung. Präsentiert von der LORENZ Stiftung und EVIM, findet das inklusive Tanzprojekt am 9. Juli 2024 im hr Sendesaal statt. Über 150 Schüler:innen von sechs Frankfurter Schulen, Klient:innen der EVIM Behindertenhilfe, Tanzgruppen und ein Gebärdenchor nehmen teil, mit Musik vom Marcus Schinkel Crossover Ensemble und HessenClassicPlayers-Orchester unter der Leitung von Christoph Gotthardt.

LEUCHTENDES VERGNÜGEN

SchwarzlichtMinigolf-Abenteuer GlowZone

›› Friesstr. 3, Frankfurt, Mo-Do 15-22 Uhr, Fr 15-24 Uhr, Sa 10-24 Uhr, So 10-22 Uhr, 12,90 €, Kinder bis 14 Jahren ab 10,90 €, frankfurt@glowzone.de, glowzone.de

Minigolffans haben Grund zur Freude mit einem leuchtenden neuen Freizeiterlebnis. Seit April 2024 bringt die GlowZone Frankfurt das faszinierende Abenteuer des Hollywood Schwarzlicht-Minigolfs aus den USA nach Deutschland. Die GlowZone ist ein magischer Ort für Einzelpersonen, Familien, Freund:innen und Kolleg:innen, um Spaß zu haben und gemeinsam in eine bunte 4DWelt einzutauchen. Das Konzept der GlowZone Frankfurt fußt auf der fesselnden Aktivität des Schwarzlicht-Hollywood-Adventure-Minigolfs, das ein multisensorisches Spielerlebnis in einer beeindruckenden Kunstatmosphäre schafft. Teilnehmer:innen aller Altersgruppen ab 5 Jahren können ohne Vorkenntnisse in dieser sicheren und malerischen Umgebung den Schläger schwingen. Inspiriert von der lebhaften Filmszene Hollywoods, werden hier Minigolf und Film in einem leuchtenden Erlebnis zusammengeführt. Mit sorgfältig designten Bahnen und spannenden Challenges bietet die GlowZone Frankfurt neue Minigolf-Abenteuer. Zusätzlich steht ein reiches Angebot an Events bereit, von Geburtstagspartys über Junggesellenabschiede bis hin zu Firmenfeiern. Neben dem sportlichen Vergnügen erwartet die Besucher ein großzügiger Gastronomiebereich, in dem man in entspannter Lounge-Atmosphäre die Gesellschaft genießen kann, inklusive einer großen Auswahl an Erfrischungen und Snacks.

frizz-frankfurt.de
FRIEDBERG OPEN AIR SOMMER SEEWIESE MICHAEL PATRICK KELLY 11. JULI DIETER THOMAS KUHN UND BAND 12. JULI WWW.FRIEDBERG-OPENAIR.DE 22. AUGUST- 01. SEPTEMBER SCHILLER 05.07.2024 agentur equinox
© Lisa Farkas

Danse Musique

Rhône-Alpes & adhdiva

›› 15.5., Lokal im Mousonturm, Frankfurt, 20.30 Uhr, Eintritt frei, mousonturm.de

Hinter Danse Musique Rhône-Alpes verbirgt sich der Schlagzeuger und Elektronik-Akrobat Loup Gangloff. Der Projektname erscheint beim genauen Hinschauen und -hören präzise gewählt, beschreibt er doch ganz gut die ästhetische Dimension des musikalischen Werks. Es klingt in der Tat ein wenig wie die Vertonung einer Landkarte dieser bergigen und von Flüssen durchzogenen Region im Westen Frankreichs. Elektronische Impulse mäandern frei zwischen den Syntheseformen und Taktzahlen, wandeln sich mal zu digitalen Flächen, mal zu rhythmischen Sequenzen, die auf das Tanzbein zielen und Gehör sowie Gehirn gleichermaßen stimulieren. Den DJ-Counterpart und die perfekte klangliche Ergänzung bildet an diesem Abend adhdiva mit ihrem Mix aus gebrochenen und straighten Beats voller kosmopolitischem Glanz. Seit 2017 präsentiert „Der Geheime Salon“, ein Gemeinschaftsprojekt des Frankfurter Tape-Labels MMODEMM und des Künstlerhauses Mousonturm, randständige Musik an der Schnittstelle von elektronischem Experiment und Clubkultur. Basierend auf einer Idee der Salonniers Les Trucs, die die konspirative Zusammenkunft zunächst in einer leerstehenden Erotik-Videothek ins Leben riefen, verwandeln ein internationaler Live-Act sowie ein lokaler DJ das Lokal des Mousonturms einmal im Monat in einen Ort für auditive Happenings.

OKTAGON MMA

Der König von Frankfurt

›› 4.5., Festhalle, Frankfurt, oktagonmma.com

OKTAGON MMA kehrt am 4. Mai zum vierten Mal in die Frankfurter Festhalle zurück.

Vor zwei Jahren begann hier eine neue MMA-Ära und auch im Jahr 2024 verspricht OKTAGON MMA den Fans eine elektrisierende Show, die ihresgleichen suchen wird. Einer der Hauptakteure des Abends wird der „König von Frankfurt“, Christian Eckerlin, sein. Er trifft auf den Tschechen Miroslav Brož, der seit acht Kämpfen ungeschlagen ist. Brož hat vollmundig angekündigt, die Eckerlin-Fans in der Festhalle zum Schweigen zu bringen. Christian Eckerlin: „Ich freue mich riesig auf den Kampf und kann eines versprechen: Es gibt ein Feuerwerk!“ Ebenfalls im Rampenlicht steht der „Boss“ aus Düsseldorf, Hatef Moeil, der seinen Schwergewichts-Titel gegen Stuart Austin aus England verteidigen wird. Austin hat sich durch einen Sieg über Adam Palasz auf die Nummer eins der Rangliste gekämpft und verspricht einen packenden Kampf um die Krone. Des Weiteren wird Losene Keita, der „Black Panther“, in die Festhalle zurückkehren, um sich einen Platz im mit 1 Mio. € dotierten „Tipsport Gamechanger“-Turnier zu sichern. Wer das Mixed Martial ArtsSpektakel nicht live erleben kann, kann das Event auch bequem von zu Hause auf oktagon.tv ansehen. Der Veranstalter OKTAGON möchte MMA in Europa auf das nächste Level heben und die Faszination und Leidenschaft dieser einzigartigen Sportart vermitteln. Er möchte Geschichten von Hochleistungsathlet:innen erzählen, die jeden Tag alles geben und Werte wie Respekt, Disziplin und Toleranz leben.

FILMTAGE

20 Jahre Clubbing, Kino & Konzerte

›› 25.5., Hafen2, Offenbach, 20 Uhr, hafen2.nee

20 Jahre hafen2! Im Frühjahr 2004 eröffnete das Kulturzentrum, damals noch im Lokschuppen der Hafenbahn. Und das will gefeiert werden –drinnen wie draußen. Das Programm des Festivals wird Stück für Stück veröffentlicht – es gibt Bands, DJs, Film, Kulinarisches, Kunst und Kurioses. Zugesagt hat Indie-Liebling Brimheim von den Färöer-Inseln, die seit ihrem Debüt-Album

Anfang 2022 das Publikum in ihren Bann zieht. Jetzt kehrt sie mit voller Wucht mit der furchtlosen Hymne „Literally Everything“ zurück. Dies ist die erste Single von Helena Rebendorff (aka Brimheim) seit ihrem Debüt-Album „can’t hate myself into a different shape“, das eines der meistgefeiertem dänischen Alben 2022 war. Es wird ein buntes Programm, eines, das die gesamte Bandbreite des hafen2 abbildet. Wir freuen uns drauf!

FREIRAUM FESTIVAL 2024

Makia und The Magic Mumble Jumble

›› 31.5. (ab 18 Uhr) + 1.6. (10 bis 23 Uhr), Trinkkuranlage Bad Nauheim, Eintritt frei, freiraum-festival.de

Das Freiraum Festival 2024 wartet auch in diesem Jahr mit einem bunten Programm für die Besucher:innen auf. Neben den Headlinern Makia und The Magic Mumble Jumble stehen u.a. noch die WOANDERS-Band und einige Singer-Songwriter auf dem Line-up. Zur Haupt- und Nebenbühne, auf denen die Konzerte und musikalischen Beiträge stattfinden, kommen noch eine Kunstausstellung, verschiedene Lesungen,

Workshops, ein Karaoke- und Filmabend. Für das leibliche Wohl ist mit zahlreichen Getränke- und Essensangeboten gesorgt. Das Festival wird organisiert vom JUKA e.V. (Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit, Bad Nauheim) in Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus „Alte Feuerwache“ und dem Jugendbeirat (der gleichzeitig Initiator des Festivals ist) und richtet sich vor allem an Jugendliche und junge Erwachsene, bietet aber auch für Kinder und Erwachsene ein facettenreiches Programm. Der Eintritt zum ehrenamtlich organisierten Festival ist wie auch in den letzten Jahren kostenlos.

FRIZZ PANORAMA ›› frizz-frankfurt.de 12 Mai 2024
DER GEHEIME SALON

FILMTAGE

Globale Perspektiven

›› 14.-16.5., Evangelische Akademie, Frankfurt, Infos: filmtage-globale-perspektiven.de/de Verschiedene Bewegtbildformen im Programm der Filmtage greifen neue Tendenzen der Darstellung des Globalen Südens in den Medien auf und eröffnen neue Sichtweisen. Aktuelle Filme über politische und soziale Auswirkungen der Globalisierung, über Fluchtursachen und Migration, Menschenrechte und Geschlechtergerechtigkeit sowie die Auswirkungen des Klimawandels sind Teil des vielfältigen Programms, das die Filmtage Globale Perspektiven alle zwei Jahre einer interessierten Öffentlichkeit zeigt. Seit 2013 finden die Filmtage in Frankfurt statt. In dem Programm spiegeln verschiedene filmische Formen die Möglichkeit, globale Themen in Bildern darzustellen. Anschließende Gespräche mit Filmschaffenden, Medienvertreter:innen und Expert:innen bieten Interessierten und Akteur:innen aus der nicht gewerblichen Film- und Bildungsarbeit so ein einzigartiges Forum. Die Teilnehmenden erfahren Anregungen, politische Themen sowie Lebensbedingungen und Perspektiven der Menschen in den Ländern des Globalen Südens zu vermitteln. Dazu gehören Anstöße zu einem differenzierten Umgang mit Bildern und die Rolle von Medien in Bildungsprozessen. Die Vermittlung von Filmwissen und die künstlerische Auseinandersetzung mit den verschiedenen Bewegtbildformen spielen hierbei eine wesentliche Rolle. Workshops, Masterclasses mit Regiseur:innen und die Panelreihe IM FOKUS zu aktuellen Themen und ihrer Darstellung in den Medien runden das Programm der Filmtage ab.

50 JAHRE VEREIN ABENTEUERSPIELPLATZ RIEDERWALD

Der Ort für Kinderträume

›› 20 €, ISBN: 978-3-95542-489-3

Wer in Frankfurt Kinder hat, der kennt den Verein Abenteuerspielplatz Riederwald. Dieser feierte dieses Jahr seinen 50. Geburtstag. Er betreibt in der Stadt nicht nur drei Abenteuerspielplätze, sondern ist mit Spielmobilen unterwegs und veranstaltet unter anderem die größten Ferienspiele des Rhein-Main-Gebiets. Der Verein Abenteuerspielplatz gestaltet einen großen Teil des Spielangebots für Kinder in der Stadt. Dass Sechsjährige mit Hammer und Nägeln hantieren, gehört dabei zum pädagogischen Programm. Bauen, klettern, buddeln, matschen oder am Feuer sitzen – mitten in Frankfurt können sie sich in einem geschützten Raum austoben, dabei Erfahrungen sammeln und handwerkliche oder kreative Fähigkeiten entwickeln. Begonnen hat der Verein mitten im Riederwald, wo der damals gerade mal 18-jährige Michael Paris mit einigen Mitstreiter:innen den ersten Abenteuerspielplatz aufbaute und gegen politische Widerstände verteidigte. Knapp 20 Jahre später kam der Günthersburg-Platz im Nordend hinzu. Der Colorado-Park in der Raimundstraße eröffnete 1997. Sabine Börchers erzählt in ihrem Buch „Der Ort für Kinderträume“, wie der Verein entstanden ist und was er bis heute alles realisiert hat. Sabine Börchers beschreibt in ihrem Buch zudem, wie der Verein versucht, die Stadt bespielbar zu machen – selbst im Zentrum. Mit den Hüpfkissen, Rollenrutschen, Schminkzeug aus den Spielmobilen, Holz zum Bauen und großen Geräten wie dem Kletterturm, Bungee-Trampolinen und Co. sorgt er dafür, dass sich rund 45.000 Kinder bei den Ferienspielen im Sommer austoben können. Spielmobile gibt es heute nach Frankfurter Vorbild sogar in Hongkong.

12. Literaturfestival Frankfurt 13.–18. Mai 2024

Das gesamte Programm und alle Informationen ab 25. April 2024 auf www.literaturm.de literaTurm litffm

20.08. Frankfurt Jahrhunderthalle

13 Mai 2024
FINE GERMAN DESIGN Carsten Wolff F: Ian Dooley
Literaturm 2024 Anz Frizz FFM 01.indd 1
07:54
KUL
12.04.24

MADE BY MIKO

love fashion – think green

›› Altes Portal, Eckenheimer Landstr. 188, Frankfurt, madebymiko.de

Hallo Sommer, Milena Kossmann ist so weit und bringt mit ihrem Label made by miko die warme Jahreszeit in unsere Garderobe. Die neue Saison bringt luftige, leichte Tencel-Stoffe und edle, kühlende Seide. Eine limitierte Sommerkollektion aus hochwertigen und ökologischen Stoffqualitäten mit klaren Schnitten, die über viele Saisons beständig sind. Lieblingsstücke wie ein klassisches, superweiches Hemdblusenkleid zur entspannt lässigen Bomberjacke oder ein wunderschönes handgestricktes Shirt aus edlem Leinengarn zum fließenden Hosenrock im Culotte-Style. Unkomplizierte Accessoires wie sportliche Crossbody-Bags oder die neuen Kulturboxen aus abgefahren glän-

zender, upgecycleter Silberfolie runden die Outfits ab – da passt viel rein und es geht dank neonfarbigen Reißverschlüssen auch nix verloren! Und die Oversized-Shopper aus original afrikanischen Baumwollstoffen setzen bunte Akzente. Mode, genau so schön wie auch hochwertig. Do not forget –

COSY READING!

Bookiepad

›› ab 49,90 €, bookiepad.de

die Looks aus den vergangenen Saisons sind unglaublich reduziert! Gleich nebenan gibt es auch Kunst zu erstehen: Die Fluid-Art-Künstlerin mimmisilver öffnet ebenfalls die Türen ihres Studios und zeigt ihre ausdrucksstarken, galaktisch anmutenden Acrylgemälde. Neu sind die schönen MiniFormate als Print auf MDF-Blöcken.

FRIZ Z verlost eine Kulturbox. Teilnahme via E-Mail an gewinnspiele@frizz-frankfurt.de oder Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/ FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail.

Einsendeschluss: 15.5.2024

Good News für Leseratten: Bookiepad hat es sich zur Aufgabe gemacht, Literaturbegeisterten mit Lesezubehör ein besonders komfortables Leseerlebnis zu ermöglichen, zum Beispiel mit dem innovativen  Lesekissen Bookiepad. Und das ist nicht nur kuschelig weich, sondern auch gesund. Eine gebückte Haltung beim Lesen führt oft zu Verspannungen und Schmerzen. Das Bookiepad wurde speziell dafür konzipiert, eine aufrechtere Körperhaltung beim Lesen zu unterstützen und gleichzeitig Rücken, Nacken, Schultern sowie Arme zu entlasten. Dabei passt es sich an den Körper an und ermöglicht ein entspanntes Leseerlebnis – auch über mehrere Stunden. Ausgewählte Modelle besitzen zudem eine Seitentasche. Diese bietet genügend Stauraum für alle gängigen Handymodelle, Stifte oder Haftmarker und kann beim Lesen jederzeit bequem erreicht werden. Das Bookiepad kann nicht nur im Sitzen verwendet werden, sondern auch als Nackenkissen auf dem Sofa, als Brustkissen in Bauchlage, als Beinkissen zur Entlastung der Knie oder als Buchstütze.

FRIZ Z verlost zwei Bookiepads. Teilnahme via E-Mail an gewinnspiele@frizz-frankfurt.de oder Postkarte an den Verlag. Oder liked und kommentiert euren Gewinnwunsch auf Facebook/FRIZZ Frankfurt. Veranstaltungs- oder Produktname angeben! Gewinnbenachrichtigung via E-Mail. Einsendeschluss: 15.5.2024

FRANKFURTS ERSTER E-KIOSK

24/7 E-Kiosk

›› Berger Straße 27, Frankfurt

In der Berger Straße 27 hat vor kurzem Frankfurts erster „24/7 E-Kiosk“ seine Türen geöffnet und das rund um die Uhr. Bezahlt wird hier aber nicht an einer von Menschen besetzten Kasse, sondern via eines automatisierten Systems. Im Kiosk in der Berger Straße 27 gibt alles, was ein guter Kiosk zu bieten hat. Snacks und Schokoriegel, Cola, Bier und sogar Kondome ... Bestellt wird am Terminal, die Ausgabe der Produkte erfolgt an einem der elf Automaten. Bezahlt wird im E-Kiosk direkt an einem der beiden Terminals, wahlweise mit Bargeld oder per Karte. Beim Kauf von altersbeschränkten Produkten gleicht eine Kamera das Gesicht der Person mit dem Foto auf dem jeweiligen Personalausweis ab. Wer nicht auf dem Touchscreen am Terminal selbst bestellen will, kann auch mittels QR-Code eine Einkaufsliste erstellen und diese dann scannen. Auch in der Hügelstraße gibt es mit „Späti Bro's 24/7 E-Kiosk“ seit einigen Wochen einen E-Kiosk mit ähnlichem Konzept.

STREETWEARMARKE AUF DEN STRASSEN DEINER STADT

Die frankfurtkind Welt

›› le-rossi  frankfurtkind  conceptstore (Katharinenpforte 6), Frankfurt, le-rossi.com

Geboren in Alt-Sachsenhausen unweit der Frau Rauscher und aufgewachsen inmitten der Grünen Soße im Stadtteil Oberrad hat der Unternehmer Bernd Rossow, den alle nur „Rossi“ nennen, die Marken le-rossi und frankfurtkind ins Leben gerufen, mit der er seine Liebe zu Frankfurt kuntun möchte. Mit den Hoodies, Shirts und Accessoires von le-rossi und frankfurtkind kann man diese lokalen Geschichten weitererzählen. Seit März ist frankfurtkind mit dem eigenen „Conceptstore Hauptwache“ im Herzen der Stadt vertreten. Zwischen Katharinenkirche und Friedrich-Stoltze-Platz findet man auf der neuen großzügigen Fläche Streetwear mit Geschichte und eine Vielzahl an regionalen Künstler:innen und Pro-duzent:innen. Frei nach dem Motto „Frankfurt ist bunt“ wird jede:r eingeladen, die frankfurtkind Welt zu entdecken. Junge, kreative Kunst für die Straße – raus aus den Ateliers und Galerien, rein ins echte Leben auf der Straße. Mit den Kollektionen von le-rossi & frankfurtkind werden die Kunst und Geschichte sichtbar und erobern die Stadt. Schon jetzt ist der le-rossi Kreativ-Campus die Heimat für zahlreiche junge Kreative aus Frankfurt. Wie bei jeder:m Künstler in sind auch bei den le-rossi Artists & frankfurtkind Inspiration und Visionen die Basis ihrer Werke. So tragen ihre Designs immer einen Gedanken in sich, eine Geschichte, die es zu erzählen gilt. Von der Idee bis zum fertigen Produkt durchläuft jeder Arbeitsschritt „Frankfurter Hände“.

14 frizz-frankfurt.de FRIZZ SHOPPING Redaktion: Heidi Zehentner ›› Mai 2024
››

Das Deutschland-Ticket Ö is Limit ohne

Authentisch

Bestimmt nicht für jede(n): Im Hunan gibt es authentische chinesische Speisen für Experimentierfreudige.

ESSEN: nnnnn n

SERVICE: nnnnn n

AMBIENTE: nnnn nn

Hunan ist die Partnerprovinz von Hessen. Kulinarisch enden hier allerdings bereits die Gemeinsamkeiten mit Handkäse, Frankfurter Würstchen, Grüner Soße und Co. Unweit des Hauptbahnhofs hat sich das Hunan Restaurant auf traditionelle Speisen aus dem Herzen Chinas spezialisiert, die für ihre Aromenvielfalt und Schärfe bekannt sind. Wir nehmen im groß angelegten und sparsam eingerichteten Gastraum Platz und starten mit einem Seetang-Salat (6,90 €), der angenehm bissfest daherkommt. Angemacht sind die schmalen Streifen mit einem würzigen, aber nicht zu salzigen Dressing, Knoblauch und recht viel Öl, was aber insgesamt recht gut passt – insbesondere zu den gefüllten chinesischen Brötchen mit Schweinefleischfüllung (7,90 €). Die gedämpften Teigtaschen sind trotz der saftigen Füllung für sich genommen nämlich etwas trocken. Ein Urteil, das auf die Auberginen nach Hunan-Art (15,90 €) definitiv nicht zutrifft. Das Gemüse überzeugt mit einer kochbananenähnlichen, recht festen Konsistenz, das eingekocht in einer pikanten, reduzierten Soße unser heimlicher Favorit an diesem Abend ist. Zusätzlich ordern wir beim sehr freundlichen Service noch das gebratene Hähnchen nach HunanArt (15,90 €). Es ist für hiesige Gaumen allerdings eher gewöhnungsbedürftig: Neben zarten und saftigen Mägen ist der Großteil der kleinen Fleischstücke noch an feinen Knochen, die das Kauen erschweren. Geschmacklich gibt es allerdings dank der würzigen Soße und des gekonnten Chilieinsatzes wenig zu kritisieren. Michael Faust ›› Hunan Restaurant Mainzer Landstraße 73 (Gallus) (069) 61 99 56 32

So-Fr 11.30-15 + 18-23, Sa 17.30-23 Uhr

Nicht barrierefrei

SUZY’S

Ausbaufähig

Amerikanisches Barbecue auf Midwestern-Art bietet Suzy’s Smoke Shack in Alt-Sachsenhausen

ESSEN: nn nnnn

SERVICE: nnnnn n

AMBIENTE: nnnn nn

Das Restaurant inmitten von Alt-Sachs ist mit viel Holz, alten Küchenmöbeln, einer riesigen Theke und einer Bühne für Live-Musik ansprechend eingerichtet. Wie an einer BBQ-Imbisshütte in Kansas bestellt man sein Essen vorne beim freundlichen Personal. Die Teller – vom Flohmarkt aus Großmutters Haushaltsauflösung – und Besteck holt man sich extra. Das Essen holt man auf einem Tablett ab, sobald der Name ausgerufen wird. Zwei Scheiben Brisket für happige 21,90 € liegen darauf neben der Portion Pulled Pork (18,50 €) und einem Haufen Mac’n’Cheese (6 €) und ein paar Homemade Pickels und Cole Slaw (4 €). Das Fleisch sieht zwar gut aus, schmeckt wie erwartet vor allem rauchig, die BBQ-Marinade ist an der Seite schön schwarz gegrillt. Doch es ist leider lauwarm und wird während des Essens schnell kalt. Das Pulled Pork ist trocken, das Brisket hingegen schön zart. Der Eindruck, dass alles schon vor Stunden gegrillt und danach nur warmgehalten wurde, ist jedoch deutlich. Auch die Mac’n’Cheese wirken wie lange vorher gekocht, schmecken entsprechend lasch und lieblos. Das großzügige Stück Corn Bread mit Maple Butter (5 €) kriegt man wegen der bröseligen Konsistenz nur mit einem Schluck Bier (passables IPA vom Fass, 4,50 €) runtergespült. Auch der Cole Slaw kann es nicht rausreißen: Die (hier) aus Weißkraut und Karotten bestehende traditionelle BBQ-Beilage wurde mit Essig und Öl angemacht – Mayo, Sahne oder Joghurt, die üblicherweise die Säure etwas mildern, fehlen. Fazit: Muss nicht sein. Melanie Straub

›› Suzy’s Smoke Shack, Kleine Rittergasse 4-8 (Alt-Sachsenhausen)

Mi, Do 17-22 Uhr

Fr, Sa 17-23, So Brunch 14-17 Uhr Barrierefrei

Wirtshauskultur in Bestform

Ein Wirtshaus mit atemberaubend schöner Gestaltung, deftig-rustikaler Küche, vielen Ideen und Kreativität.

ESSEN: nnnnn n

SERVICE: nnnnn n

AMBIENTE: nnnnnn

Nachdem wir das Starnberger Wirtshaus auf dem Union-Gelände betreten, halten wir inne und genießen den Blick in einen außergewöhnlich schön gestalteten Gastraum. Lange Holztafeln, ein Kachelofen, 25 Porträtbilder an der Wand, „Freiheit“ von Westernhagen füllt den hohen Raum musikalisch. Die 25 Porträts zeigen Charakterköpfe mit Visionen und Haltung. Teilweise erkennen wir sie (Karl Valentin, Monaco Franze, Dieter Hildebrandt), teilweise lernen wir sie dank der lesenswerten Wirtshauspostille „Starnberger Wirtschaft – Zeitung für Idealisten“ neu kennen. Der nächste Hingucker sind die insgesamt 1.100 Botschaften, die sich auf die 27 Wirtshaustische verteilen, eigens kuratiert wurden und zum Schmökern, Schmunzeln und Nachdenken einladen. Der Service ist zugewandt und auf Zack, das Starnberger Helle vom Fass (0,3 l für 3,50 €) süffig. Die Speisen gereichen der deftig-klassischen Wirtshausküche zur Ehre. Die Starnberger Brotzeit (15,90 €) überzeugt u.a. mit schmackhaftem Bauernbrot, würzigem Bergkäse und herzhaftem Tiroler Speck. Das Schnitzel Wiener Art (18,50 €) schmeichelt dem Gaumen mit innerer Saftigkeit und äußerer Knusprigkeit, begleitet von einem knackig-frischen KartoffelGurkensalat. Und auch die Kasspatz’n (13,90 €) sind dank der cremigen Verbindung aus Bergkäse und Emmentaler ein Genuss. Das Starnberger Wirtshaus ist angetreten, um echte Begegnungen zu ermöglichen, die Genuss und Gemeinschaft verbinden. Hier im Ostend stimmen alle Zutaten, damit der Plan funktioniert. Jürgen Mai

›› Starnberger Wirtshaus

Hanauer Landstraße 192 (Ostend)

(069) 80 90 30 00, starnberger-wirtshaus.de

Mo-Fr 11.30-14.30 + 17.30-22.30, Sa 17.30-22.30 Uhr

Nicht barrierefrei

FRIZZ GASTRO Redaktion: Michael Faust ›› frizz-frankfurt.de Mai 2024
HUNAN RESTAURANT – CHINESISCHE KÜCHE ** SMOKE SHACK – BBQ *** STARNBERGER WIRTSHAUS – BAYERISCHE KÜCHE **
FRIZZ TESTET ANONYM 16

ESSEN: ■■■■■■

SERVICE: ■■■■■ ■

AMBIENTE: ■■■■ ■■

DA

Hochwertige Zutaten und eine Herzensküche wie bei

Mama: Das Da Vincenzo ist ein gastronomisches

Highlight in Höchst. Hier passt fast alles.

Seit 1982 gibt es im Da Vincenzo neapolitanische Spezialitäten wie Parmigiana della Nonna, im Ei gebackener Auberginenauflauf mit Tomate und Basilikum (12,50 €), die Pizza, Don Diavolo, Pomodoro, Fiordilatte, Nduja, pikante calabresiche Weichwurst, Spicy Salamino Picante und Basilico (13,50 €), und Pasta Paccheri mit Creme di Friarielli (Wildbrokkoli), Guanciale und geraspeltem Ricotta (16,50 €) und wir wundern uns nicht über den vollgepackten Gastraum: Die Pizza ist mit ihrem voluminösen Rand und dem saftigen Belag ein Gedicht, die Pasta ein Geschmackserlebnis erster Güte. Und um das alles noch zu toppen, verzaubert uns der aromatische, perfekt ausbalancierte Auflauf bereits zur Vorspeise und sichert dem Da Vincenzo verdient die Bestnote.

›› Da Vincenzo Bolongarostraße 180 (Höchst) (069) 30 06 09 45, da-vincenzo.net

Di-Do 11.30-14.30 + 17.30-22.30, Fr, Sa 17.30-22.30, So 11.30-15 + 18-22.30 Uhr Eingeschränkt barrierefrei

8. Frankfurter Riesling Tag

Mit seiner mehr als 600-jährigen Geschichte genießt der Riesling eine Ausnahmestellung: Keine andere Rebsorte ist in Deutschland so kulturprägend und auf so vielen Spitzenlagen vorzufinden wie die „Königin der Reben“. Beheimatet in allen Anbaugebieten hierzulande, geht allerdings leicht der Überblick verloren. Aus diesem Grund steigt in diesem Jahr bereits zum 8. Mal der Frankfurter Riesling Tag, um aktuelle Trends und die geschmackliche Vielfalt der Rieslingtraube im Probierglas ausgiebig verkosten und genießen zu können. Darüber hinaus können Interessierte mit den über 40 Winzern und Winzerinnen aus den Regionen: Mosel, Nahe, Pfalz, Rheingau und Rheinhessen direkt ins Gespräch kommen. Weinfreaks, Genussmenschen, Sommeliers, Journalist:innen, Gastronom:innen oder „Absolute Beginner“ – alle sind zur jährlichen Riesling-Feier in das Gesellschaftshaus Palmengarten eingeladen. Und sollte es noch eines Qualitätssiegels bedürfen: Kein Geringerer als der berühmte Weinkritiker Stuart Pigott ist Schirmherr.

›› 8. Frankfurter Riesling Tag: 4.5., Gesellschaftshaus Palmengarten, Frankfurt, 14-20 Uhr, frankfurter-riesling-tag.de, Tickets ab 17 €

GASTROTICKER

Da geht die Sonne auf: Im ehemaligen Café Schneider im Nordend hat das thailändische Restaurant Sun eröffnet. Authentisch, aber mit europäischen Einflüssen lautet die Devise im kleinen Laden. +++ Und noch einmal Nordend (und Kaffee): Mit dem doppio caffé hat sich schnell ein Nachfolger für das Cafe Franconofurd in der Eckenheimer Landstraße gefunden. Hier gibt es eine griechisch-italienische Café-Melange +++ Goldig: (Don’t) Believe the Hype: Das Berliner Fast-Food-Unternehmen Goldies ist mit seinen Smash-Burgern nach Frankfurt gekommen und hat damit die erste Dependance außerhalb der Hauptstadt eröffnet. +++ Numbers Game: Nir und Zoe Rosenfeld haben mit dem Gastronomen Rudolf Hruska und dessen Frau das vegane Restaurant 269 im Westend eröffnet. Die Inhaber wollen die ganze Vielfalt der veganen Küche über alle Ländergrenzen hinweg präsentieren.

frizz-frankfurt.de
Mai 2024
AUFGEWÄRMT 17
Rechtsanwälte und Notare Bad Vilbel Fr ankfu rt am Main | Berlin WS HP wsh-anzeigen-rz.indd 2 08.10.20 14:24 AFTER WORK SHIPPING Ab 17.Mai 90x130 / AWS FFM FRANKFURTER PERSONENSCHIFFAHRT ANTON NAUHEIMER GMBH MAINKAI 36 | 60311 FRANKFURT AM MAIN Saisonstart in Frankfurt. Wir machen die Leinen los. Boarding Eiserner Steg

Dem Himmel so nah

Wenn ein Fußballgott im Ruhestand die Schuhe wieder schnürt, steht etwas Großes an: Die Fußball-Europameisterschaft startet bald und so langsam steigt auch das Fußballfieber in der Mainmetropole. Fünf Spiele finden im Waldstadion statt – deutlich mehr fanden aber auf dem Dach des Skyline Plazas. In Zusammenarbeit mit dem Sportamt und der Sportjugend eröffnete ein kleiner Fußball-Court mit exklusivem Blick auf die Skyline. Das Spitzenspiel war aber zweifellos Markus Stenger – Geschäftsführer der EURO 2024 GmbH – und sein Team gegen das Host City Team Frankfurt mit Oberbürgermeister

höchstpersönlich. Auch wenn der selbstlose Einsatz des OB ein Gegentor verhinderte, zeigte Meier einmal mehr seine übernatürliche Ballbehandlung und sicherte seinem Team mit einigen Toren die Punkteteilung. Wer jetzt Lust auf ein Fußballmatch im Kleinformat bekommen hat, muss sich allerdings gedulden: Der Court hat seine Zelte über den Dächern Frankfurts abgebrochen und wird erst am 14. Juni pünktlich zur Eröffnung der Fanzone am Main wieder eröffnen.

Sportwagenträume

Der 17. April war ein besonders bedeutsamer Tag für die Glöckler Gruppe und vor allem für alle Porsche Enthusiasten im Raum Frankfurt: das Grand Opening des ersten Porsche & Approved Service Zentrums in Deutschland, und zwar hier in Frankfurt West! 250 Gäste waren der Einladung zum Opening gefolgt, sie alle vereint die Liebe zu den schnellen Edelschlitten. Mit dem deutschlandweit ersten Porsche Approved & Service Zentrum möchten Oliver und Christoph Glöckler (Inhaber) und Alexander Pollich, seines Zeichens CEO Porsche Deutschland, Sportwagenträume wahr werden lassen.

Eupy in Frankfurt

Die Europawahl steht an und mit ihr eine Reihe von Events. Einer, der vornehmlich ein junges Volk, nämlich die Erstwähler:innen anziehen soll, fand am Opernplatz statt und bot zahlreiche verschiedene Acts, von Rap über Tanz bis Calisthenics. OB Mike Josef, seines Zeichens Schirmherr des Events, begrüßte das Jungvolk. Danach gab es Tanz und Musicacts unterschiedlichster Genres von Frankfurter Künstler:innen, die unter anderem mit Rap, R&B und Mainstream Pop zugange waren. Onlytitus war dabei und auch Rap La Rue mit zwei Künstlern (Leo La Bandit und Ouzzi 936). Bleibt zu hoffen, dass die Kids das Wählen genauso spannend finden wie den Sound am Eupy-Tag.

›› Onlytitos

„Ellbogen“ gewinnt Das

17. LICHTER Filmfest Frankfurt International durfte sich über prominenten Besuch freuen: Die Schauspiellegende Uschi Glas besuchte das Frankfurter Filmfestival zur Vorstellung ihres neuen Films „Max und die wilde Sieben – Die GeisterOma“. Bei der Preisverleihung, bei der parallel und in Anwesenheit von Lars Eidinger der Abschlussfilm „Sterben“ gezeigt wurde, gab es so manch strahlende Gesichter: Den Hauptpreis für den besten regionalen Langfilm gewann die Regisseurin Aslı Özarslan für „Ellbogen“. Das von JIP Film & Verleih aus Frankfurt koproduzierte Drama wurde von HessenFilm & Medien gefördert und erzählt von der Selbstfindung einer jungen Deutschtürkin in Berlin und Istanbul. Und das wurde selbstredend ausgelassen gefeiert.

18 ››
FRIZZ PEOPLE Redaktion: Michael Faust frizz-frankfurt.de
Mike Josef, Renate Lingor, Louise Hansen, Alon Meyer, Cherno Berry, Stephan von Ploetz von der Sportjugend sowie dem Fußballgott Alex Meier
Mai 2024
›› Uschi Glas
Inside-Redaktion:
›› Alex Meier
Für FRIZZ Das Magazin waren unterwegs: Michael Faust &
Heidi
Zehentner. Kontakt zur
faust@frizz-frankfurt.de
›› Oliver Glöckler (Inhaber), Alexander Pollich (CEO Porsche Deutschland), Jörg Bergerhausen (CEO Glöckler Group), Christoph Glöckler (Inhaber), Alireza Gordi (Gesamtvertriebsleiter Süd Porsche Deutschland)

Mach�s wie Paul und Elise aus Frankfurt!

Erlebe Dich durch Deine Region. Und spare mit unseren 2:1 Angeboten.

Für Dich vor Ort:

Dein Süwag-ServiceCenter Frankfurt-Höchst Schützenbleiche 9–11, 65929 Frankfurt-Höchst, suewag.de/servicecenter

Jetzt lossparen unter suewag.de/gutschein-plus

DIAMONDS, FASHION UND ART

Frankfurt Fashion Lounge 2024

Es wird schillernd, extravagant und elegant. Die achte Ausgabe der Frankfurt Fashion Lounge zeigt, dass Frankfurt Mode kann, und lädt vom 10. bis 12. Mai zu feinsten Events rund um das Thema Fashion ein. Zum Programm wird es in den nächsten Wochen immer wieder Aktualisierungen geben.

Ein Blick auf die Homepage lohnt also.

›› Redaktion: Heidi Zehentner, Fotos: Edward Park Photography, m57photography, JRF_Photography

›› 10.-12.5., Infos & Tickets: frankfurtfashionlounge.de

Die Welt der Mode wird sich vom 10. bis 12. Mai 2024 erneut versammeln, um eine Reihe exklusiver Events zu feiern, die das Beste der Mode, Kreativität des Designs, Kultur und Kunst vereinen. Dank der Unterstützung der Famous Face Academy, Sofitel Frankfurt Opera und East West Models wird diese Veranstaltung erneut zum Höhepunkt für die Branche. Von glamourösen Runway-Shows bis hin zu einzigartigen Showrooms wird die Veranstaltung kreative Innovationen und inspirierende Momente bieten. In diesem Jahr stehen die Inspirationen der ausgewählten Marken und Designer:innen aus Hessen und ganz Deutschland unter dem funkelnden Motto von „Diamonds, Fashion und Art“. Mit Showroomkonzept, faszinierenden Runway-Shows, einem maßgeschneiderten Mentoring-Programm für Designer:innen aus Hessen, beeindruckenden Ausstellungen, vielseitigen Events und einer extravaganten Aftershowparty schafft die Veranstaltung neue Dimensionen der Markenpräsenz und des Dialogs. Jedes Element ist durchdrungen von Emotion, Stil, Progressivität, Zeitgeist und Intelligenz, harmonisch eingebettet in ein kuratiertes Rahmenprogramm.

›› FRIZZ FASHION
Bejoul
frizz-frankfurt.de
Mai 2024 20

Organisatorin der Frankfurt Fashion Lounge ist Sevinc Yerli. Die deutsch-türkische Unternehmerin arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der Beauty- und Fashionbranche. Sie gründete 2014 ihr Modelabel Chili Bang Bang Fashion und konnte durch den Aufbau ihrer Marke besondere Erfahrungen im Bereich Marketing und Vertrieb machen. Dieses Können und ihr Netzwerk setzt sie erfolgreich seit 2019 bei der Inszenierung der Frankfurt Fashion Lounge um. Modestadt Frankfurt? „Frankfurt ist eine Weltstadt. Frankfurt ist international mit seinen über 197 verschiedenen Kulturen und bietet sehr viel Vielfalt. Das ist eine sehr gute Basis, um eine eigene Fashion-Community und -Basis zu bilden. Wir sind nicht Paris, Mailand oder New York, aber wir haben die Chance, unseren Kreativen die Motivation zu geben, um aus Frankfurt hinauszuwachsen und ihren Visionen als Kreative zu folgen.“

DAS PROGRAMM

10. MAI

Los geht’s am 10. Mai mit einem grandiosen Grand Opening im Sofitel Frankfurt Opera (1. Stock) mit den Designer:innen Deepika Khatri Couture Runway Show by MAADI Concept Store x Diamonds Show by Bucherer Fine Jewellery und in der Vivien Sophie.

11. MAI

Im Sofitel Frankfurt Opera geht es am Tag darauf auch mit viel Mode weiter. Am 11. Mai findet um 12 Uhr The Grand Opening x Young Fashion Talents Frankfurt statt, zu der alle Fashionistas und Fashionistos eingeladen sind. Mit einer atemberaubenden Runway Show der Young Fashion Talents 2024, präsentiert von Studierenden der AMD Wiesbaden (Akademie für Mode & Design), Schüler:innen der Frankfurter Schule für Mode & Bekleidung und den Gewinner:innen des Mentoring Programms 2023, darf man sich auf ein fesselndes Zusammenspiel junger Designer:innen in einer atemberaubenden Runway Show freuen. Dieses Event ist nicht nur eine Show, sondern ein leidenschaftliches Statement zur Unterstützung des kreativen Nachwuchses aus Hessen.

Ab 15 Uhr zeigt das Label LLOBYCATS die Kollektion „Take me to Capri“ auf dem Sofitel Frankfurt Opera Rooftop. Die internationale Modemarke der Designerin Stacy Boll zeichnet sich durch hochwertige Mode und Designs aus, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ursprünglich aus den USA stammend, begann Boll ihre FashionKarriere bereits im Alter von 16 Jahren. Im Jahr 2014 gründete sie schließlich ihr eigenes Label, angetrieben von der Leidenschaft, Frauen mit Mode zu bereichern, die nicht nur schön und selbstbewusst macht, sondern auch funktional und komfortabel ist. Ein weiteres Highlight ist die Eröffnung des Showrooms „Le Marais“ im Sofitel Frankfurt Opera mit einer Vielzahl von Marken wie Deepika Khatri, Wertheim Village, Gloriella’s, Laura Theiss, Introvert Studio, Jolanda’s Tulip, Charlotte Wild, Heaven7, NeChia und MauMar.

12. MAI

Da der Abschlusstag der Fashion Lounge am Muttertag stattfindet, hat man sich etwas wirklich Besonderes einfallen lassen: den Muttertag Women Empowerment Lunch, der am Sonntag um 12.30 Uhr im Restaurant Franziska stattfindet und Frauen mit einem besonderen Mittagessen feiern möchte. Im Anschluss folgt ein Ladies Lunch, bei dem Pomellato Mailand exklusiven Schmuck präsentieren wird, ergänzt von einem inspirierenden Panel-Talk mit Tanja Jost und Hatice Nizem.

STADTVILLA 10 FRÜHLING BEI OKAL Ihre Stadtvilla ab 124m 2 ab 349.900 € einzugsfertig Ihre Ansprechpartnerin: Sabina Causevic · 0176 20248591 www.okal.de
DeLopes

Menschen ab 18 Jahren .‥

... dürfen Cannabis legal konsumieren

... dürfen unterwegs bis zu 25 Gramm Cannabis bei sich tragen

... dürfen daheim bis zu 50 Gramm Cannabis besitzen

... dürfen pro Person bis zu drei Cannabispflanzen selbst anbauen

... dürfen ab dem 1. Juli 2024 Mitglied in einer Anbauvereinigung werden und erhalten dort legal eine festgelegte Menge Cannabis

... dürfen Cannabis-Samen aus anderen EU-Ländern bestellen oder ab dem 1. Juli 2024 persönlich bei Anbauvereinigungen kaufen

Verboten ist ‥.

... Cannabis darf nicht an andere weitergegeben oder von anderen angenommen werden – auch wenn dies kostenlos unter Freunden oder Verwandten geschieht. Es ist auch verboten, einen Joint weiterzureichen.

... Cannabis darf nicht auf dem Schwarzmarkt gekauft oder verkauft werden.

... Cannabis darf nicht genommen werden, wenn Kinder und Jugendliche in der Nähe sind.

... Cannabis darf nicht in Sichtweite von Schulen, Spielplätzen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Sportstätten und Anbauvereinigungen genommen werden.

... Zwischen 7 und 20 Uhr darf Cannabis nicht in Fußgängerzonen konsumiert werden.

... Unter dem Einfluss von Cannabis ist die Teilnahme am Straßenverkehr verboten. Auch wenn der Konsum schon einige Stunden zurückliegt, kann es aufgrund des aktuellen Grenzwerts zu einer Strafe kommen.

WAS IST ERLAUBT, WAS IST VERBOTEN ?

14.5.

Infoveranstaltung des Drogenreferats

›› (Alte Mainzer Gasse 37), Frankfurt, 18-19.30 Uhr Das Drogenreferat Personen, lädt alle, die in Frankfurt eine Cannabis-Anbauvereinigung gründen möchten oder bereits erste Schritte dazu unternommen haben, zu einer Informations- und Austauschveranstaltung am 14. Mai ein. Anmeldungen werden per E-Mail an drogenreferat@stadt-frankfurt.de.

©

Schön am Main chillen, Freund:innen treffen, einen Joint rauchen … Seit 1. April 2024 ist das neue Cannabisgesetz in Kraft. Erwachsene können nun legal Cannabis konsumieren. Allerdings gibt es dafür Regeln, die der Gesetzgeber für den Konsum, Kauf, Anbau und Besitz von Cannabis festgelegt hat. Was nach Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit erlaubt und verboten ist, auf einen Blick.

›› Redaktion: Heidi Zehentner, Quelle: Drogen- und Pressereferat Frankfurt

ARTUR SCHROERS , LEITER DES FRANKFURTER DROGENREFERATS

Ein wichtiger Punkt des neuen Cannabisgesetzes ist der Kinder- und Jugendschutz: Für Minderjährige bleibt Cannabis weiterhin verboten. Jugendliche, die dennoch mit einem Joint erwischt werden, haben aber in der Regel keine strafrechtlichen Konsequenzen mehr zu befürchten. Alles, was Erwachsenen in Bezug auf Cannabis erlaubt ist, gilt auch bei Jugendlichen nicht mehr als kriminelle Handlung. „Wir versprechen uns davon, dass Cannabis kein Tabuthema mehr ist und sich Jugendliche ohne Scheu an Beratungsstellen wenden können oder auch offen mit Beratungslehrkräften an Schulen über das Thema sprechen können“, sagt Dr. Artur Schroers, Leiter des Drogenreferats Frankfurt. Es sei begrüßenswert, dass nun Cannabis unter staatlich kontrollierten Bedingungen an Erwachsene zu Genusszwecken abgegeben würde, anstatt dass sich Konsumierende Substanzen auf dem kriminellen Schwarzmarkt bei Dealern beschaffen müssten. „Konsumierende werden entkriminalisiert, entstigmatisiert und müssen sich bei staatlich zertifiziertem Cannabis nicht über Verunreinigungen oder dergleichen sorgen.“ Eine kontrollierte Abgabe würde erstmals eine Qualitätskontrolle und Transparenz über den THC-Gehalt ermöglichen. Mit staatlichen Vergabestellen oder lizensierten Fachgeschäften könnte auch der Jugend- und Gesundheitsschutz deutlich verbessert werden. Vor diesem Hintergrund begrüße das Drogenreferat Frankfurt das neue Cannabis-Gesetz und bereite sich auf eine wachsende Beratungsnachfrage vor. Natürlich gäbe es Stimmen, so Schroer, die in einer Cannabis-Legalisierung eine neue Drogenwelle sehen wollen. Aber wer nach Kanada oder in die USA schaut, würde erkennen, dass die Zahl

FRIZZ THEMA Mai 2024
›› frizz-frankfurt.de 22
© Stadt Frankfurt am Main Foto: Drogenreferat
Privat

der konsumierenden Jugendlichen durch die Legalisierung nicht gestiegen sei. „Mich stört an der Debatte immer wieder die juristische Schere in den Köpfen bei der Bewertung der Schädlichkeit einzelner Substanzen, was auch die Unterscheidung nach vermeintlich harten und weichen Drogen betrifft. An den Folgen von Alkoholkonsum sterben jährlich weit mehr Menschen als an den Folgen vieler anderer Suchtmittel. Doch in unserer Gesellschaft war es eben über Jahrzehnte so, dass Tabak und Alkohol als Genussmittel angesehen wurden und alles andere ‚Teufelszeug‘ ist. Gleich ob legal oder illegal – die Gefährdungseinschätzung sollte sich weniger nach juristischen Bewertungen, sondern mehr nach dem tatsächlichen toxikologischen, sozialen und individuellen psychosozialen Risikopotenzial ausrichten.“

PRÄVENTION UND BERATUNG

Bereits jetzt finanziert das Drogenreferat Angebote der Frankfurter Fachstelle für Prävention, die mit Informationsveranstaltungen, Workshops, Elternabenden oder Fortbildungen zum Thema Cannabis in Schulen und Einrichtungen der Jugendhilfe aktiv ist. Das Gleiche gilt für spezielle Angebote zum Thema Cannabis in den Drogenberatungsstellen. Ein Beispiel ist das Programm CaBs, das sich an Jugendliche und junge Erwachsene richtet, die regelmäßig und intensiv Cannabis konsumieren. Beraten werden ebenfalls Angehörige, Mitarbeitende an Schulen, Ausbildungsstellen und Einrichtungen der Jugendhilfe.

Der Verein BASIS greift das Thema Cannabis mit dem Projekt Safe Party People auf, das mit Info- und Safer-Use-Angeboten zur Stelle ist, wo sich Jugendliche und junge Erwachsene zum Feiern und Chillen treffen. Frankfurt hat dank der jährlichen Schüler:innenbefragung im Zuge der Drogentrendstudie MoSyD seit 2002 im Blick, dass Cannabis bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen die am häufigsten genommene illegale Substanz ist. Die Stadt Frankfurt habe mit entsprechenden Angeboten darauf reagiert, so Drogenreferatsleiter Artur Schroers. „Mit der Teillegalisierung von Cannabis wird der Bedarf an Aufklärung, Beratung und Prävention steigen“, schätzt Schroers: „Wir hoffen, dass uns Bund und Land jetzt mit zusätzlichen Mitteln und Projekten zur Prävention unterstützen.“

henkell-freixenet.com

DIE BUBATZKARTE

Wo darf gekifft werden, wo nicht? Die sogenannte „Bubatzkarte“ (bubatzkarte.de) für Cannabis-Konsumenten in Frankfurt soll es den Konsument:innen aufzeigen. Ohne Gewähr! Die „Bubatzkarte“ wurde von Cannabis-Liebhaber:innen erstellt, um einen Überblick darüber zu geben, wo in Frankfurt das Kiffen erlaubt ist und wo man die Tüte besser in der Tasche lassen sollte. Bereiche, in denen das Kiffen nach wie vor verboten ist, sind auf der Karte rot markiert. So bleibt der Konsum etwa am Untermainkai rund um die Untermainbrücke verboten. Auf der gegenüberliegenden Mainseite ist er hingegen erlaubt. Auch am Untermainkai Richtung Holbeinsteig sowie zwischen Alter Brücke und Ignatz-Bubis-Brücke darf geraucht werden. In der Altstadt, im Bahnhofsviertel und an der Konstablerwache gibt es ebenfalls wenig bis keine roten Zonen. In Fußgängerzonen gilt zwischen 7 und 20 Uhr sowie im Bereich sogenannter Cannabis Social Clubs und deren Sichtweite ein Verbot des Konsums, was vor allem dem Jugendschutz dient. Also genau schauen, ob man trotz Cannabisteillegalisierung nicht doch belangt werden kann. Und auch nachdenken, ob man nicht andere gefährdet.

Erstklassige Künstler aus Soul, Funk und Pop:

23 Mai 2024
Prickelnde Auswahl an Sekt, Cava & Co · Trendige Foodtrucks · Schnupper-Tastings in der Sektmanufaktur Henkell Freixenet DER SHOP mit großer Auswahl an Sekt, Wein und Spirituosen (10–17 Uhr) SEKTTAG BEI HENKELL 11.MAI 2024 11–19 UHR TASTINGS IN DER SEKTMANUFAKTUR Henkell & Co. Sektkellerei KG Biebricher Allee 142 65187 Wiesbaden Telefon +49 611 63-0 henkell-freixenet.com mkf-frankfurt.de 26. Apr – 27. Okt 2024
Sven West + Silvia Dias Jalen Davis + Nica Habama Brothers DJ Alex K

75 Jahre Grundgesetz

FRANKFURT FEIERT DEMOKRATIE

Seit dem 23. Mai 1949 regelt das Grundgesetz unser Zusammenleben. 75 Jahre Freiheit, Frieden und Demokratie in Deutschland – eine Erfolgsgeschichte. Aber sie ist keine Selbstverständlichkeit. Und deswegen sollte das auch gefeiert werden.

Vom 24. bis 26. Mai 2024 wird es rund um das Bundeskanzleramt und den Deutschen Bundestag ein großes Demokratiefest geben. Aber auch in Frankfurt tut sich was mit der Initiative „Frankfurt feiert Demokratie“. ››

Das Grundgesetz hatte 61 Väter und vier Mütter. Elisabeth Selbert setzte sich 1949 für die Festlegung der uneingeschränkten Gleichstellung von Mann und Frau ein. Damit scheiterte sie zunächst am Widerstand der anderen Mitglieder des Parlamentarischen Rats. Nach einer erfolgreichen Werbekampagne stimmten die Mitglieder aber schließlich einstimmig ihrem Vorschlag zu: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt.“

Das Grundgesetz wurde am 23. Mai 1949 durch den Präsidenten und den Vizepräsidenten des Parlamentarischen Rats ausgefertigt und verkündet. Der 23. Mai ist daher auch der „Tag des Grundgesetzes“. Die Prinzipien der deutschen Verfassung sind nach 1949 weltweit übernommen worden – von Spanien bis Südkorea. Das Grundgesetz beschreibt eine rechtsstaatliche Demokratie, die diese Länder als Vorbild genutzt haben.

Bis zum Artikel 19 garantieren Grundrechte etwa Meinungs- und Pressefreiheit, Glaubensfreiheit oder Gleichberechtigung. In Artikel 20 sind die Prinzipien für die Staatsstruktur festgeschrieben, er beginnt mit den Worten: „Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.“ In den insgesamt 146 Artikeln des Grundgesetzes finden sich darüber hinaus unter anderem allgemeine Regelungen zu Bund und Ländern, Vorgaben zu den einzelnen Verfassungsorganen wie Bundesregierung und Bundestag, zur Gesetzgebung, zur Verwaltung des Landes, zur Rechtsprechung und zum Finanzwesen.

INITIATIVE „FRANKFURT FEIERT DEMOKRATIE“

Unter diesem Motto kommen am 23. Mai 2024 Frankfurter:innen in allen Teilen der Stadt zu Nachbarschaftsfesten zusammen, um den 75. Geburtstag des Grundgesetzes zu feiern. Die Initiative „Frankfurt feiert Demokratie“ ruft dazu auf, diesen Tag gemeinsam mit den Menschen aus dem eigenen Viertel zu feiern. An der Quäkerwiese im Gallus, am Uhrtürmchen in Bornheim, in der Brotfabrik in Hausen und auf dem Parlamentsplatz im Ostend finden Nachbarschafts-Picknicks statt, das Centre for Dialogue

FRIZZ INITIATIVE Mai 2024
›› frizz-frankfurt.de 24
Interview & Redaktion: Heidi Zehentner
Pete Jones ›› 23.5., frankfurtfeiertdemokratie.de
©

Artikel 1: „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“

am Riedberg veranstaltet eine kurze Andacht unter dem Titel „Menschenwürde – unantastbar“ und lädt anschließend zur Cocktail-Lounge; im Seniorenheim Paulinum an der Friedberger Warte wird es einen Vortrag über Elisabeth Selbert geben, eine der Mütter des Grundgesetzes. Organisiert werden die Feste von Glaubensgemeinschaften, Institutionen, Vereinen, Unternehmen oder Privatpersonen. Du möchtest dabei sein und deinen Stadtteil oder deine Institution anmelden? Einfach Mail an geburtstag@frankfurtfeiertdemokratie.de. Weitere Kontaktmöglichkeiten finden sich auf frankfurtfeiertdemokratie.de.

AZIZA FREUTEL UND BJÖRN STEFFEN

(FOTO) INITIATOR:INNEN VON „FRANKFURT FEIERT DEMOKRATIE“

„Wir Bürger:innen feiern gemeinsam mit unseren Nachbarn die Demokratie – bunt, vielfältig, inklusiv und offen für alle“, sagt Aziza Freutel. Gemeinsam mit ihrem Mitstreiter Björn Steffen hat sie „Frankfurt feiert Demokratie“ initiiert. „Unser Ziel war, mit unserem Aufruf einen Impuls zu

geben, der sich über die ganze Stadt verbreitet“, ergänzt Björn Steffen, „und es ist schön zu sehen, wie viele Menschen schon jetzt dabei mitmachen wollen, den Geburtstag unserer Verfassung zu einem echten Bürgerfest zu machen.“

Wie kamt ihr auf die Idee, 75 Jahre Grundgesetz zu feiern?

„Im Nachgang des Paulskirchenfestes im vergangenen Jahr haben wir viel über unsere Demokratie gesprochen und darüber, wie schön es wäre, wenn es auch dezentrale Feiern für die Demokratie gäbe. Um diese Idee umzusetzen, hat sich jetzt der runde Geburtstag des Grundgesetzes angeboten.“

Mobile App

›› bpb.de/shop/multimedia/mobil/157479/app-grundgesetz/

Warum setzt ihr euch so für das Grundgesetz ein?

„Wir sind sehr dankbar, in einer Demokratie leben zu dürfen, und auch wir haben vieles, was durch unser Grundgesetz geschützt und geregelt wird, als selbstverständlich hingenommen. Mit den Feiern wollen wir nicht nur unsere Dankbarkeit ausdrücken, sondern auch ein Zeichen für die große Bedeutung des Grundgesetzes als Grundlage für ein friedvolles, gerechtes, demokratisches Zusammenleben setzen.“

Wird es eine Eröffnungsfeier mit Mike Josef geben und wo?

„Der Frankfurter Oberbürgermeister hat schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt die Schirmherrschaft für unsere Initiative übernommen, was uns sehr freut. Wir sind mit ihm in Kontakt und es läuft auch eine Anfrage, ob er zu einer unserer Feiern kommt.“

Die App zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beinhaltet die aktuelle Fassung des Grundgesetzes und viele Hintergrundinformationen: übersichtlich, durchsuchbar und mit Merkfunktion. Das Grundgesetz ist online frei verfügbar. Es kann innerhalb von Deutschland kostenlos bestellt werden – auf Deutsch, Türkisch, Arabisch und Russisch.

Das C. Bechstein Team Frankfurt freut sich auf Sie! C. Bechstein Centrum Frankfurt GmbH · Eschersheimer Landstraße 45 · 60322 Frankfurt am Main +49 (0)69 400 501 130 · frankfurt@bechstein.de · bechstein-frankfurt.de Perfektion
Kunst
Klavierbaus C. Bechstein Concert C 8 Klavier
in der
des

FÜR RESPEKT UND MENSCHLICHKEIT

›› 22.5., Gibson Club, Frankfurt, 18 Uhr, VVK: 23 €, adticket.de

FRANKFURT ZUSAMMEN

Musiker:innen, Comedians und Politiker:innen setzen sich gemeinsam für Respekt und Menschlichkeit ein – sie alle folgen dem Ruf Hassans Annouris, der einmal mehr zeigt, dass Frankfurts Herz an der richtigen Stelle schlägt.

Eine Initiative, die wir, FRIZZ Das Magazin, ganz und gar unterstützen möchten.

›› Redaktion: Heidi Zehentner

Es macht Angst, schaut man sich die politische Strömungen der letzten Jahre weltweit an. Der Rechtsruck ist unübersehbar, regiert zum Teil schon Nationen. Und rechts steht für eine unmenschliche, undemokratische Einstellung, steht für Ausländerfeindlichkeit, Homophobie. 2024 stehen wichtige Wahlen im Osten der Republik an, auf die ein freiheitliches und demokratisches Volk mit großer Sorge blickt. Mit großer Sorge, dass sich die von der aktuellen Politik unverstanden fühlenden Menschen von dem rechtsextremen AfD-Politiker Bernd Höcke einlullen lassen und ihm ihre Stimme geben. Einem Menschen, der aktuell wegen der Verwendung einer verbotenen Parole der SA bei öffentlichen Auftritten vor Gericht steht … Nun gilt es einmal mehr, Haltung zu zeigen und Initiativen zu unterstützen, die sich wehren, sich zeigen, sich einsetzen.

Aber auch gerade im Hinblick auf die immer näher rückenden Kriege in der Ukraine, in Gaza und vielen anderen Teilen der Welt, die nicht so stark im Fokus stehen, zu zeigen, welch große Kraft eine friedvolle, zugewandte Gemeinschaft hat.

Einer, der gar nicht anders kann, ist Hassan Annouri, seines Zeichens Musiker, Moderator, Gastronom und Aktivist mit Herzblut. Mit Letzterem konnte er in den vergangenen Jahren und bis heute eine immer größer werdende Crowd um sich sammeln, bestehend aus Szeneleuten, Politiker:innen und all jenen, die sich trauen, den Mund aufzumachen. Nun hat er es wieder getan und Freund:innen und Kolleg:innen davon überzeugt, einen weiteren Event zu platzieren, der sich als glasklare Absage an die Rechtspopulist:innen versteht – vor allem aber eine Veranstaltung, die Freude schenken möchte.

FRIZZ INITIATIVE Mai 2024
›› frizz-frankfurt.de 26
Nargess Eskandari Gruenberg Hassan Annouri Caser Nova Mike Josef Azzis mit Herz Gastone Alon Meyer
››
Hilime Arslaner © Katharina Dubno

Ein Event für und nicht gegen etwas … ‹‹ (Hassan Annouri)

Am 22. Mai heißt es „Frankfurt hält zusammen“ im Gibson Club, einem gemeinsamen Projekt der Initiativen „Hessen steht auf“ und „Wir sind alles Frankfurter (WSAF)“. Musiker:innen, Comedians und Politiker:innen betreten die Bühne, um ein kraftvolles Zeichen der Solidarität und des Engagements für die Stadt zu setzen – für ein lebendiges, weltoffenes und vereintes Frankfurt. Hassan Annouri hat gerufen und viele namhafte Künstler:innen haben zugesagt, an einem Projekt, das Freude schenken und zeigen möchte, dass im Zusammenheilt so viel Gutes steckt, teilzunehmen. „Und dass Frankfurt hier eine Vorreiterrolle einnehmen kann … und es schon tut“, so Hassan

Annouri. „Wir brauchen nun Gelegenheiten, die gute Stimmung verbreiten … Die Konflikte dieser Welt dürfen uns nicht spalten, auch wenn wir unterschiedlichen Glaubensrichtungen angehören.“

Auf der musikalischen Bühne stehen unter anderem Afrob, Hassan Annouri himself, Gastone, Benaissa Lamrouba (Rebell Comedy), Caser Nova, Alia, Azzis mit Herz und viele weitere Überraschungsgäste. Unter den Speakern sind Eintracht-Ehrenpräsident Peter Fischer und Makkabi-Präsident Alon Meyer. Auch die Stadt Frankfurt unterstützt dieses Event mit voller Aufmerksamkeit. Mit dabei sind Oberbürgermeister Mike Josef, Stadtverordnetenvorsteherin Hilime Arslaner und Bürgermeisterin Dr. Nargess Eskandari-Grünberg. Der 22. Mai verspricht ein außergewöhnlicher Abend im Zeichen des Friedens zu werden, ein Abend voller guter Energie, Freude und Verstand. Ein Event, der uns Künstler:innen erleben lässt, die für uns alle einstehen – und nicht zuletzt den Gästen mit ihrer Musik einen wundervollen Abend bescheren werden. Übrigens! Die Erlöse aus dem Ticketverkauf helfen dabei, die Unkosten der Veranstaltung zu decken. Alle Künstler:innen treten ehrenamtlich auf, ebenso wie die Inhaber des Gibson Club ihre Location kostenfrei zur Verfügung stellen und auch die Organisator:innen setzen sich ehrenamtlich für diesen Event ein. Uns bleibt nur noch, alle Frankfurter:innen und Menschen drum herum dazu aufzurufen, eine Initiative zu unterstützen, die sich aktiv für Respekt, Demokratie und Vielfalt einsetzt. Reservierungen sind ab sofort möglich.

10.05. [nachtleben] LUCA PFEIFFER

15.05. [Batschkapp] LAIBACH

16.05. [Batschkapp] TIEFBASSKOMMANDO

01.06.

JETZT DIREKT HIER ONLINE BUCHEN:

www.henkell-freixenet.com/de/ visit-us/wiesbaden.html

• PROSECCO: DER ZAUBER ITALIENS

• PEARLS OF EUROPE

• PREMIUM KÄSE & DIE VIELFALT VON HENKELL FREIXENET

• HENKELL FREIXENET

IN DER WELT DER COCKTAILS

• DRINK PINK BY HENKELL FREIXENET

››
27 Mai 2024
AFROB Peter Fischer © Peter Krausgrill Alle Infos unter www.batschkapp.de
07.05. [nachtleben] SHAKRA
[nachtleben] WELLBAD 06.06. [Batschkapp] OK KID 07.06. [nachtleben] KMPFSPRT presents 26.06. [Batschkapp] FU MANCHU Frizz_05_2024_01.qxp_Anzeige FRIZZ 95x130 15.04.24 12:47 Seite 1
GENUSS & ERLEBNIS FÜR ALLE SINNE
TASTINGS HENKELL & CO. SEKTKELLEREI KG | Biebricher Allee 142 | 65187 Wiesbaden willkommen@sektmanufaktur.com | www.henkell-freixenet.com | www.shop.henkell-freixenet.com
Salome Roessler
Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stefanie Kösling
Tastings von 69 € bis 99 € p. P. Dauer ca. 3 bis 4 Stunden. Ideal als Geschenk und auch als Gutschein erhältlich. ©
©

FRÜHLINGSGEFÜHLE

Es lockt uns nach draußen. Die Temperaturen steigen, die Sonne umsorgt uns, die Natur zeigt sich von ihrer schönsten Seite und lässt uns in Blüten und Farben schwelgen. Zuweilen ist der Frühling so schön, dass es schon kitschig anmutet. Aber gegen derlei haben wir angesichts der vielen tollen Open-Air-Events und -Locations rein gar nichts.

41 JAHRE FRESSGASS FEST

FRIZZ präsentiert

›› 22.-31.5., Fressgass, Frankfurt, tägl. 12-23 Uhr, fressgassfest.de

Flanieren, schlemmen, ins Gespräch kommen. Das traditionsreiche Fressgass Fest in der Großen Bockenheimer Straße ist eines der ersten Straßenfeste des Jahres. Vor der Kulisse alteingesessener Traditionsgeschäfte sowie neuer, trendiger Läden für Schmuck, Design und Mode können Besucher:innen schlendern und genießen. Stimmung trifft auf Schick. Schon Otto von Bismarck und Mathilde von Rothschild kauften einst in der Genussmeile ein. Organisatorin des Fressgass Festes ist die Aktionsgemeinschaft Fressgass e.V. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Straßenzug zu erhalten und für die Frankfurter noch attraktiver zu gestalten. Zugpferd ist das beliebte Fressgass Fest mit jährlich über 250 000 Besuchern. Den größten Teil der Einnahmen des Fressgass Festes investiert der Verein in die Weihnachtsbeleuchtung der Straße – und gibt damit wieder etwas an die Bürger:innen zurück. Champagner oder Äppler, Kaviar oder Grie Soß’ … Hier findet jede:r etwas für seinen/ihren Geschmack. Nicht umsonst zählt das Fressgass Fest, das in diesem Jahr zum 41. Mal stattfindet, zu einem der beliebtesten in Frankfurt.

KONSTABLERWACHE BEKOMMT

ZUWACHS MIT EVENTCHARAKTER

50°/ FREITAGS-KONSTI –VERWEILE DOCH!

DU BIST SO SCHÖN!

›› immer freitags, Konstabler Wache, Frankfurt, 12-23 Uhr

© Stadt Frankfurt am Main, Stadtmarketing

Auf der Konstablerwache bewegt sich was! Der seit 1989 bestehende Erzeugermarkt auf dem zentralen Plateau der Konstablerwache wird um einen Markttag der etwas anderen Art erweitert und schließt so die Lücke zwischen Donnerstag und Samstag. Die „50°/Freitags-Konsti“ ergänzt ab Ende April als regelmäßige wöchentliche Veranstaltung bis Ende September das bisherige Angebot der direktvermarktenden Betriebe mit lokalen und in-

ternationalen Speisen, aber aus regionalen Zutaten. Ziel ist es, den Besucher:innen auch freitags ein breites Angebot regionaler und lokal produzierter nachhaltiger (Bio-)Waren im Herzen der Stadt zu bieten. Zudem laden unterschiedliche Getränkeangebote und Liegestühle zum Verweilen ein. Abgerundet wird das Angebot durch zusätzliche Sport-, Bildungs- und Kulturangebote. Der vollständige Titel „50°/Freitags-Konsti – Verweile doch! Du bist so schön!“ bezieht sich auf die GPS-Koordinaten des Standortes der Konstablerwache: 50 Grad Nord und 8 Grad Ost. „50 Grad“ ist aber gleichzeitig ein kritischer Hinweis auf die zunehmende Erderwärmung in Innenstädten. Der Untertitel „Verweile doch! Du bist so schön!“ markiert wiederum ein Zitat aus Goethes Faust, welcher ein früher Verfechter von Nachhaltigkeit war.

Mai 2024 28 ›› FRIZZ OPEN AIR Redaktion: Heidi Zehentner
OPEN AIR frizz-frankfurt.de
FRANKFURT

OPERNPLATZFEST

›› 8.-17.5., Opernplatz, Frankfurt

„Dem Wahren Schönen Guten“ steht auf der prachtvollen Fassade der Alten Oper. Diesem Leitsatz folgt auch das Opernplatzfest, das auf gehobene Weise kulinarische und kulturelle Genüsse auf das Schönste vereint. Ursprünglich als Brunnenfest rund um den Lucae-Springbrunnen entstanden, hat sich das Opernplatzfest im Laufe der Zeit zu einem zahlreich besuchten Sommerfest entwickelt, dessen einmaliges Flair nicht nur Banker und Werber anzieht. Getreu dem Motto „Sehen und gesehen werden“ trifft man sich hier gerne unter den großen weißen Sonnenschirmen, um bei einem Gläschen Wein oder Sekt internationale Spezialitäten zu genießen. Die Gastronomiestände bieten den Besuchern ein großes Spektrum an Spezialitäten, von spanischen Tapas über frische Meeresfrüchte bis hin zu japanischem Sushi. Für musikalische Unterhaltung sorgen bekannte internationale Künstler, die auf mehreren Bühnen Live-Musik spielen. Besonders reizvoll wird die Stimmung des Opernplatzfestes am Abend, wenn die Fassade der Alten Oper und der Platz um den Brunnen mit vielen Lichtern feierlich beleuchtet werden.

Mit hassia als VIP zum Grüne Soße Festival

›› 11.-18.5., Roßmarkt, Frankfurt, gruene-sosse-festival.de

Grüne Soße und Frankfurt, das gehört einfach zusammen. Einmal im Jahr feiern wir unser Kultgericht mit einem Festival. Schon traditionell ist auch hassia, das Mineralwasser aus Bad Vilbel, mit dabei und sorgt für die Erfrischung der Festival-Besucher. Außerdem wird der Äppelwoi mit hassia Sprudel zum perfekten Sauergespritzten.

In diesem Jahr wird das Areal um den Roßmarkt vom 11. bis 18. Mai zur Festivalzone und zum Austragungsort des Grüne Soße Wettbewerbs. Kartoffeln und hart gekochte Eier sind gesetzt. Doch erst die Grüne Soße macht die Speise zum wirklichen Genuss. Jeder Koch und jede Köchin interpretiert die Grie Soß etwas anders. Und das macht das Festival so spannend. Wie immer küren die Besucher die beste Grüne Soße. Diesmal bewerben sich 49 Köchinnen und Köche um den Titel. Abgestimmt wird jeweils in den Abendshows. Ihr könnt in der Publikumsjury mit dabei sein. ›› hassia lädt euch ein. Wir verlosen 1 x 2 VIP-Tickets zur Abendshow mit Comedian Bodo Bach am Sonntag, den 12. Mai um 20 Uhr. Bewerbt euch bis 5. Mai per E-Mail mit eurer Postanschrift unter gewinnspiele@frizz-frankfurt.de. Der Gewinner bekommt die Tickets mit der Post. Viel Glück!

7. Juni - 10. August 2024

Infos und Karten: www.weilburger-schlosskonzerte.de (0 64 71) 94 42 10

frizz-frankfurt.de 29 August 2021
Mai 2024
VERLOSUNG
Wawau Adler Quartett
u.v.m. WEILBURGER SCHLOSSKONZERTE INTERNATIONALE MUSIKFESTSPIELE Scannen und direkt Karten bestellen hr-Bigband Bingen Tourismus & Kongress GmbH Rheinkai 21 55411 Bingen | ©Sylvain Norget © 26 ACTS • 4 BÜHNEN • 3 TAGE FEINSTER JAZZ, FUNK & SOUL BINGEN-SWINGT.DE 14.- 16. JUNI China Moses •Ed Partyka Jazz Orchestra feat. Julia Oschewsky • Dr. Soul & the Chain of Fools • Giovanni Costello • Jùlio Resende: Fado Jazz Trio • uvm. © opernplatzfest @ Tourismus Frankfurt
Anka Zink, Kabarettistin
The Rhine Phillis Orchestra

WÄLDCHESTAG

›› 17.-21.5. Stadtwald, Frankfurt, 12-1 Uhr

Die Historie des Frankfurter Nationalfeiertags Wäldchestag lässt sich nicht eindeutig festlegen. Mangels urkundlicher Belege werden zwei Varianten des Ursprunges für möglich gehalten. Traditionell veranstalteten die Handwerker zu Pfingsten ihre großen, festlichen Umzüge, zahlreiche Handwerkerfeste rührten nicht zuletzt daher, dass das Verwaltungsjahr in der freien Reichsstadt bis 1729 vom 1. Mai bis 30. April gerechnet wurde. Mit dem neuen Verwaltungsjahr begann somit die Amtsperiode der Zunftoberen, was auch ein Grund für ausgedehntes Feiern und Fröhlichsein war. Möglicherweise ist der Anfang des dritten Pfingstfeiertags auch in dem Brauch zu sehen, nach Pfingsten das Vieh zum ersten Mal auf die Weide zu treiben, Knechte und Mägde zogen mit hinaus, um sich an „Speis und Trank“ zu laben.

Frankfurter Straßennamen wie „Pfingstweide“, die schon um 1300 Erwähnung fanden, zeugen noch heute von dieser alten pfingstlichen Tradition. Auch wenn heute in einer internationalen Stadt wie Frankfurt nur noch wenige, wie es der Tradition entspräche, am Wäldchestag frei bekommen, ist ein Besuch im Stadtwald am Pfingstwochenende und vor allem am Dienstag – dem Wäldchestag – für die meisten Frankfurter:innen doch obligatorisch. Wer in seinem Unternehmen nicht frei bekommt, trifft sich einfach mit seinen Kolleg:innnen zur After-Work-Wald-Party im Biergarten oder genießt seinen kühlen Schoppen unter Baumkronen am Wochenende.

BERGERSTRASSENFEST

›› 25. + 26.5., untere Berger Straße, Frankfurt

Die untere Berger Straße, zwischen Bethmannpark und Höhenstraße gelegen, ist wohl eine der attraktivsten Einkaufs- und Flaniermeilen der Stadt mit kleinen Ladengeschäften, gemütlichen Straßencafes und Szene-Treffs. Verschiedenste Kulturen prägen hier ein nahezu mediterranes Straßenbild und im Sommer findet hier ein multikulturelles Großereignis statt – das Bergerstraßenfest. Das Traditionsfest, wieder veranstaltet von der IG „Untere Bergerstraße“ e.V., lockt Tausende Besucher:innen aus der gesamten Rhein-Main-Region an. Die anliegenden Restaurants und Bars stellen ihre Bänke und Tische auf die Straße und bieten internationale Speisen und Getränke an. Nachmittags gibt es Kuchen und Kaffee und auch ein Kinderprogramm, am Abend Cocktails, Apfelwein und Bier. Mehrere Bühnen mit Live-Musik sorgen für musikalische Unterhaltung und ein Non-Stop-Kulturprogramm.

RÖDELHEIMER MUSIKNACHT MUSIK AM FLUSS!

›› 25.5., Frankfurt-Rödelheim, ab 16 Uhr, Programm: roedelheimer-musiknacht.de

Auch in diesem Jahr wird sich die Rödelheimer Musiknacht wieder als „Musik am Fluss!“ präsentieren: Umsonst, draußen und drinnen sind an 15 Orten entlang der Nidda Blues, Rock, Folk, Disko, Chorund Orgelmusik, Singersongwriter, Volkslieder und klassische Musik zu hören. So bringen die Copy Killers den Beat der Sixties nach Rödelheim und spielen Hits von den Beatles, Stones und Zombies sowie unbekanntere musikalische Perlen. Das Trio Azul suchte, fand und gründete sich 2014 an einem Probenwochenende der Jungen Sinfoniker Frankfurt. 2015 traten sie mit Werken von Telemann und Haydn zum ersten Mal bei der Rödelheimer Musiknacht auf. Mit Einflüssen von Folk und Americana über Gothic und Grunge bis Electronica sorgt Sänger und Multi-Instrumentalist Jack Corrigall für intensive Klangfarben, leidenschaftlichen Gesang, schöne Melancholie und alles andere als gewöhnliche Texte. Die Bluesrock-Klassiker von Blue Rust handeln von Schicksal, Sehnsucht, Leidenschaft – vom wahren Leben. Des Weiteren stehen Capo Zweo, Corduroy und viele Weitere auf dem Programm, das das Niddaufer zum Musikfluss werden lässt. Wie immer spielen alle beteiligten Musiker:innen ohne Gage, alle an der Organisation und der Durchführung beteiligten Bürger:innen engagieren sich ehrenamtlich.

WEITERE EVENTS

Mai- und Weinfest

›› 2.-12.5., Liebfrauenberg, Frankfurt, 11-22 Uhr Ein beliebter Treff im Mai ist das auf dem Liebfrauenberg (Neue Kräme, Nähe Kleinmarkthalle) stattfindende Mai- und Weinfest, das Groß und Klein neben allerlei kulinarischen Köstlichkeiten auch noch täglich Livemusik, verschiedene Markt- und Imbissbuden und vieles mehr bietet. Wenn das Wetter mitspielt, lässt es sich dort in der Mittagspause oder zum Feierabend hervorragend amüsieren und köstlich schlemmen. Und einen echten Maibaum gibt es natürlich auch!

Europa-Fest

›› 9.5., Römerberg, Frankfurt, ab 12 Uhr Am Europatag, dem 9. Mai, findet ab 12 Uhr mittags das Europa-Fest 2024 auf dem Römerberg statt. Unter dem Motto „Europe is Yours!“ lädt die Stadt Frankfurt herzlich zum diesjährigen Fest ein. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, Infostände und kulinarische Köstlichkeiten aus Europa sollen die europäische Identität der Stadt stärken und mehr Sichtbarkeit für wichtige europäische Themen schaffen. Themenschwerpunkte in diesem Jahr sind die Europawahl (9. Juni 2024) und Osteuropa, da sich die EU-Osterweiterung 20 Jahre jährt.

Tag des Botanischen Gartens

›› 11.5., Botanischer Garten, Frankfurt Der Botanische Garten lädt am 11. Mai zum Tag des Botanischen Gartens ein, um die verschiedensten Pflanzenschätze zu entdecken. Dafür bietet der Garten u.a. zahlreiche kostenlose Führungen an, um seine Bedeutung in der Natur- und Umweltbildung für die Bevölkerung, vom Kindergartenkind über Schüler:innen bis zum erwachsenen Menschen, zu verdeutlichen. Damit nicht genug, kann man an diesem Tag auch an einer Pflanzenbörse teilnehmen.

››
FRIZZ OPEN AIR R frizz-frankfurt.de
© Holger Ullmann

SCHÖNE TERRASSEN

IN FRANKFURT

Ach ja, draußen ist es doch am schönsten! Wenn es wärmer wird, ist der Grill das liebste Utensil der Deutschen. Manchmal will man aber auch mal ein paar Stunden ohne brutzelndes Fleisch und lästigen Qualm verbringen und sich einfach nur verwöhnen lassen. Die schönen Sonnenterrassen laden dazu ein, das gute Wetter zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste mit internationaler und heimischer Küche sowie ausgewählten Getränken. Und sollte es doch mal regnen, die hier vorgestellten Restaurants bieten allesamt ganz wunderschöne Innenräume.

›› Text: Franziska Jentsch

STARNBERGER WIRTSHAUS

›› Hanauer Landstr. 192, (069) 80 90 30 00, Küchenzeiten: Mo-Fr 11.30-14.30, 17.30-22.30, Sa 17.30-22.30 Uhr, starnberger-wirtshaus.de, Instagram

Seit Anfang des Jahres kann sich das Frankfurter Ostend über ein neues Restaurant freuen. Mit viel Liebe entstand auf dem Uniongelände das traditionelle Starnberger Wirtshaus. 1100 Botschaften auf massiven Holztischen, kunstvolle Wände, kühles Bier und bayerisch-österreichische Schmankerl laden die Gäste zum Entdecken und Genießen ein. Auch auf der großzügigen Außenterrasse sitzt man gemütlich unter Kastanienbäumen, trinkt frisch gezapftes Helles und lässt bei authentischen Speisen die Seele baumeln.

WIRTSHAUS IM OSTEND

›› Rückertstr. 22, (069) 90 43 58 00, Mo-Fr 11.30-22, Sa 12-23, So 12-21 Uhr, wirtshaus-im-ostend.de, fb

Das Wirtshaus im Ostend wird familiengeführt und erstrahlt in einem warmen, modernen Ambiente, ohne seinen Wirtshauscharakter zu verlieren. Ähnlich traditionell und doch zeitlos kommen die Speisen mit regionalen Zutaten daher: Fans gutbürgerlicher Küche können sich auf frischen deutschen Stangenspargel und verschiedene Schnitzelvariationen wie Original Wiener Kalbsschnitzel, Champignon-Rahm- und Frankfurter Schnitzel freuen sowie auf bestes US Beef. Aber keine Sorge, ebenfalls Vegetarier werden hier fleischlos glücklich gemacht. Besonders gemütlich lässt es sich auf der Terrasse schlemmen.

OCEANS

›› Bockenheimer Landstr. 87, (069) 87 20 61 82, Mo-Sa 17.30-24 Uhr, oceans-frankfurt.de, fb, Instagram

Direkt am Palmengarten liegt diese mediterrane Perle, die getreu dem Motto „Auf der Welle des Geschmacks“ allerlei Schätze aus den Tiefen der Ozeane und der Meeresküsten auf der Speisekarte bereithält. Neben Fisch und Krustentieren kann der Gast auf der neu gestalteten grünen Sommerterrasse das pure Urlaubsfeeling inmitten der Stadt genießen. Bei einem Besuch sollte aber auch das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1870 mit seinen nautischen Akzenten und der antiken Stuckdecke in Augenschein genommen werden! Ein weiteres Schmuckstück ist ebenfalls die mediterrane Bar & Lounge im Untergeschoss, die für Events und Feiern gebucht werden kann.

SCHUCH’S RESTAURANT

›› Alt Praunheim 11, (069) 76 10 05, Di-Do 17-22, Fr-So 12-22 Uhr, schuchs-restaurant.de

Was man aus Äpfeln alles zaubern kann, weiß man nach einem Besuch im Schuch’s. In dem Familienbetrieb, der in sechster Generation von Julia Schulte-Schuch und ihrem Mann Christian (Küchenchef) geführt wird, dreht sich alles um die Frucht der Versuchung. Neben der kreativen Apfelküche kann man zwischen mehr als 15 selbst gekelterten Apfelweinspezialitäten wählen. Das Lokal ist barrierefrei, verfügt über eine Show-Kelterei, eine Pomothek, 160 Sitzplätze, einen lauschigen Außenbereich und ist ebenfalls für Familienfeiern oder Firmenevents bestens geeignet. Auch die EM können die Gäste diesen Sommer live verfolgen.

frizz-frankfurt.de Mai 2024 ANZEIGE FRIZZ GASTRO ››
31
© Ernst Wrba © Werner Raschke, pixelio

David Leitch

The Fall Guy

Start: 30.4. (126 Min.)

Stuntman Colt Seavers (Ryan Gosling), der ‚Colt für alle Fälle‘, war eigentlich schon zu alt für den Job, als man ihn für ein neues Filmprojekt zurück vor die Kameras holt. Als Tom Ryder (Aaron Taylor-Johnson), der Star des Films, den Colt schon früher gedoubelt hat, plötzlich nicht mehr auffindbar ist, macht sich Colt auf die Suche nach ihm – und gerät damit in ein gefährliches Komplott … Actionreicher Thriller, der auf der extrem populären TV-Serie aus den 1980er Jahren basiert.

›› USA 2024, mit Ryan Gosling, Emily Blunt, Aaron Taylor-Johnson, Winston Duke, Hannah Waddingham, Stephanie Hsu

John KrasinskiIF

Imaginäre Freunde

Start: 16.5. (106 Min.)

Die kleine Bea (Cailey Fleming) besitzt die Fähigkeit, die Fantasiegestalten anderer Kinder zu sehen. Das macht die Welt nicht nur bunter und aufregender, sondern es sorgt auch für Herausforderungen, denen sich Bea und ihr Nachbar Cal (Ryan Reynolds) stellen müssen, als sie herausfinden, dass die imaginären Freunde wie das flauschige Monster Blue, der Schmetterling Blossom und das Einhorn Eini in einer Existenzkrise stecken, weil ihre einstigen Schöpfer inzwischen erwachsen und an ihnen nicht mehr interessiert sind …

›› USA 2024, mit Ryan Reynolds, Cailey Fleming, John Krasinski, Fiona Shaw, Alan Kim, Liza ColónZayas

Spenser Cohen & Anna Halberg

Tarot – Tödliche Prophezeiung

Start: 16.5. (92 Min.)

In ihrem jugendlichen Leichtsinn verstoßen Haley (Harriet Slater) und ihre Freund:innen gegen die heiligen Regeln des Tarot-Spiels. Und weil mit den Dämonen aus dem Jenseits nicht zu spaßen ist, müssen die Tarot-Fans fortan einer nach dem anderen ihr Leben lassen – was zuweilen auf äußerst grausame Art und Weise geschieht. Klassisch gruselig inszenierter Horror-Thriller, dem der 1992 erschienene Roman „Horrorscope“ von Nicholas Adams zugrunde liegt.

›› USA 2024, mit Harriet Slater, Jacob Batalon, Avantika Vandanapu, Adain Bradley, Humberly González

George Miller

Furiosa:

A Mad Max Saga

Start: 23.5. (139 Min.)

Von Mad Max keine Spur, Furiosa ist der Star des Prequels zu „Mad Max: Fury Road“. Rund zwei Jahrzehnte vor den Ereignissen im Blockbuster von 2015 wird die junge Furiosa (Anya Taylor-Joy) aus ihrem Hort entführt, gerät sobald in die Hände des Biker-Warlords Dementus (Chris Hemsworth), derweil Furiosas künftiger Erzfeind Immortan Joe (Lachy Hulme) seinen ersten Auftritt hat. Stunts und Action nonstop in einem Spin-off, das die Held:innen zu Comicfiguren reduziert.

STÉPHANE BRIZÉ

Zwischen uns das Leben

›› Start: 1.5. (115 Min.)

Frankreich 2023, mit Guillaume Canet, Alba Rohrwacher, Sharif Andoura, Lucette Beudin, Hugo Dillon, Jean Boucault

nnnn n

Mathieu (Guillaume Canet) ist ein ewig Zweifelnder, dem selbst der eigene Erfolg als viel beschäftigter Filmschauspieler stets suspekt schien. Je näher jetzt der Premierentermin seines allseits mit Spannung erwarteten Debüts im Theater rückt, desto nervöser macht den von Panikattacken schwer gebeutelten Mimen jede Bühnenprobe. Sich die Möglichkeit des Versagens mit fast 50 ausmalend, flieht das Nervenbündel aus Paris und quartiert sich in einem außerhalb der Saison kaum gebuchten Wellnesshotel an der Atlantikküste ein. Wie es der Zufall will, bekommt Mathieu dann eine SMS von einer seit Jahren aus den Augen verlorenen Ex. Alice (Alba Rohrwacher) regt ein Wiedersehen an. Und obwohl sie beide anderweitig gebunden sind, mündet ihr Treffen in einem Café in eine Affäre ein, die sowohl Mathieu als auch Alice dazu bringt, ihr bisheriges Leben Revue passieren zu lassen und sich mit Enttäuschungen und ungelebten Wünschen zu befassen. Glücklicherweise hat Regisseur Brizé keine Herzschmerz-Schmonzette im Sinn, sondern unterhält mit einer Charakterstudie, die von ihren glaubwürdig schauspielernden Hauptdarsteller:innen, den treffenden Dialogen, Situationskomik und der stimmig eingefangenen Kulisse der wildromantischen Atlantikküste lebt. Horst E. Wegener

TODD HAYNES

May December

›› Start: 30.5. (117 Min.)

USA 2023, mit Julianne Moore, Natalie Portman, Charles Melton, Cory Michael Smith, Elizabeth Yu, Gabriel Chung

nnn nn

Sie war 36, er 13 Jahre alt, als die beiden eine Affäre begannen. Das sorgte für einen handfesten Skandal. Sie verbrachte fortan Jahre im Gefängnis. Nach der Entlassung heiratete sie den viel jüngeren Liebhaber. Mehr als zwei Jahrzehnte sind vergangen, als sich ein Filmprojekt ankündigt, das sich die Beziehung von Gracie (Julianne Moore) und ihrem Ehemann Joe (Charles Melton) zum Thema macht. Die namhafte Schauspielerin Elizabeth Berry (Natalie Portman) soll Gracie verkörpern, kommt hierfür höchstpersönlich in das private Anwesen des Paares, um dessen Leben, Leid und Liebe zu studieren. Dabei steht Elizabeth ein Ehrgeiz im Weg, der weit über ihr Berufsethos hinausreicht. Während Elizabeth damit beginnt, Gracies Mimik und Allüren anzunehmen, macht sie sich auch an Joe heran – der die Avancen erwidert. Todd Haynes’ Psychostudie „May December“ basiert auf einer Affäre, mit der eine amerikanische Lehrerin in den 1990ern Schlagzeilen machte. Die fiktive Aufbereitung des Falls schwankt zwischen starken Szenen zweier Schauspielgrößen (Moore/Portman) und zuweilen zähen und anmaßenden Dialogen, in denen sich die alternde Gracie als manisch depressiv und als zwangshaft willensstarke Frau zugleich outet. Uwe Bettenbühl

WES BALL

Planet der Affen: New Kingdom

›› Start: 9.5. (145 Min.)

USA 2024, mit Owen Teague, Freya Allan, Kevin Durand, Peter Macon, William H. Macy, Travis Jeffery, Lydia Peckham

VORANKÜNDIGUNG

Sieben Jahre nach „Survival“ und rund 300 Jahre nach Caesars Ableben katapultiert uns die unendliche Geschichte vom Planet der Affen in ein neues Königreich, in dem sämtliche Affenarten endgültig das Zepter des Regierens in der Pfote halten, während es mit den Menschen übern Abgrund ging. Die einst so übermächtig herrschende Rasse des Homo sapiens ist jetzt eine Horde von Wilden, die in der freien Natur ums Überleben kämpft. Ganz nach menschlichem Vorbild unterdrückt und kidnappt der Primatenanführer Proximus Caesar seine Artgenossen, mit einer finsteren Absicht, versteht sich. Schimpanse Noa, dessen Clan ebenso geraubt wird, verbündet sich mit dem Menschenmädchen Mae (Freya Allan), um seine Artgenossen aus den Klauen des Affenkönigs zu befreien. Das Szenario orientiert sich sehr an dem originalen Film der Franchise von 1968, auch wenn es hierzu keine direkte dramaturgische Verbindung gibt, da der 2011 gestartete Reboot der Reihe andere Wege einschlug. Vielmehr ist „New Kingdom“ der Beginn einer neuen Trilogie, die von Welt und Mensch beherrschenden Affen jenseits des Jahres 2300 handeln wird – eine geradezu verwegene Idee, sollte sich die Menschheit bis dahin nicht selbst vernichtet haben. Uwe Bettenbühl

›› frizz-frankfurt.de KINOSHORTS FRIZZ FILM Redaktion: Uwe Bettenbühl 32 Mai 2024

STREAMING

Bodkin

›› USA 2024 (Staffel 1, 7 Episoden), ab 9. Mai auf Netflix mit Will Forte, Siobhán Cullen, Robyn Cara, David Wilmot, Chris Walley, Peter Bankole

Bodkin, die kleine irische Küstenstadt, steckt voller Geheimnisse. Und denen wollen die Podcaster:innen Gilbert (Will Forte), Dove (Siobhán Cullen) und Emmy (Robyn Cara) auf den Grund gehen – auch um ihre zahlreichen Online-Fans bei Laune zu halten. Natürlich sind die Bewohner:innen von Bodkin dabei alles andere als hilfsbereit, lassen die drei Podcaster:innen von Anfang an wissen, dass sie nicht willkommen sind – was Gilbert, Dove und Emmy dazu veranlasst, es mit der Wahrheit um die rätselhaften Ereignisse in der Stadt nicht immer genau zu nehmen … ›› außerdem neu im Mai auf Netflix: Goodbye Earth (Sci-Fi/Südkorea, Staffel 1, 12 Episoden, ab 26.4.), Fiasco (Comedy/Frankreich, Staffel 1, 7 Episoden, ab 30.4.), A Man in Full (Mini-Serie/USA, mit Jeff Daniels und Diane Lane, 6 Episoden, ab 2.5.), Beautiful Rebel (Gianna-Nannini-Biopic, 112 Min., ab 2.5.), Unfrosted (Comedy/USA, mit Jerry Seinfeld, ab 3.5.), Super Rich in Korea (Reality-Show/Südkorea, Staffel 1, ab 7.5.), Bridgerton (Staffel 3, 8 Episoden, ab 16.5.), The 8 Show (Staffel 1, 6 Episoden, ab 17.5.), Atlas (Sci-Fi/USA, 112 Min., mit Jennifer Lopez, ab 24.5.)

Dark Matter – Der Zeitenläufer

›› USA 2024 (Staffel 1, 8 Episoden), ab 8. Mai auf Apple TV+ mit Joel Edgerton, Jennifer Connelly, Alice Braga, Jimmi Simpson, Oakes Fegley, Dayo Okeniyi, Amanda Brugel

Das Leben von Physikprofessor Jason (Joel Edgerton) nimmt eine dramatische Wendung, als er eines Nachts von Unbekannten entführt wird. Sobald findet er sich in einer parallelen Realität wieder, in der Jason nie seine Frau Daniela (Jennifer Connelly) kennengelernt, er mit seiner Karriere jedoch einen gigantischen Aufstieg genommen hat. Derweil Jason von der Reise durch die Realitäten fasziniert ist, wird ihm schmerzlich klar, dass eine alternative Version von ihm selbst es jetzt auf seine Familie abgesehen hat. Sci-Fi-Serie nach dem gleichnamigen Bestseller von Blake Crouch („Wayward Pines Trilogy“).

›› außerdem neu im Mai auf Apple TV+: Acapulco (Comedy/USA, Staffel 3, 10 Episoden, ab 1.5.), Hollywood Con Queen (Doku-Serie, 3 Episoden, ab 8.5.), The Big Cigar (Biopic/USA, Mini-Serie, 6 Episoden, ab 17.5.), Trying (Comedy/England, Staffel 4, 8 Episoden, ab 22.5.)

Ein Gentleman in Moskau

›› England 2024 (Staffel 1, 8 Episoden), ab 17. Mai auf Paramount+ mit Ewan McGregor, Mary Elizabeth Winstead, Johnny Harris, Fehinti Balogun, Daniel Cerqueria, Björn Hlynur Haraldsson

Kurz nach der Oktoberrevolution kehrt der aristokratische Graf Rostov (Ewan McGregor) von Paris in seine russische Heimat zurück. Ein fataler Fehler. Er wird verhaftet und für den Rest seines Lebens in eine Dachkammer des Moskauer Metropol Hotels verbannt. Rostovs blaublütiges Gemüt kocht zwar anfangs über, mit der Zeit wandelt sich der bornierte Adelsmann jedoch zum bodenständigen Menschen, der die Kunst des Lebens neu zu entdecken versteht. Nach dem gleichnamigen Roman des amerikanischen

Autors Amor Towles.

›› außerdem neu im Mai auf Paramount+: Knuckles (Spin-off-Serie zu „Sonic the Hedgehog“, Staffel 1, 6 Episoden, ab 26.4.), Evil – Dem Bösen auf der Spur (Staffel 4, 10 Episoden, ab 23.5.)

Maxton Hall –Die Welt zwischen uns

›› Deutschland 2024 (Staffel 1, 6 Episoden), ab 9. Mai auf Prime Video mit Harriet Herbig-Matten, Damian Hardung, Sonja Weißer, Fedja Van Huet, Ben Felipe, Clelia Sarto, Julia-Maria Köhler

Dank eines Stipendiums landet Ruby (Harriet Herbig-Matten) im Elite-Internat Maxton Hall, wo sie mit den verwöhnten Bälgern stinkreicher Eltern nicht viel zu tun haben will. Unfreiwillig wird Ruby jedoch Zeugin eines Skandals, was sie in engen Kontakt bringt zu dem Schönling James (Damian Hardung), der außer Girls und Partys feiern nichts im Kopf hat. Die Fehde zwischen den beiden droht zu eskalieren, als unerwartet die Liebe ins Spiel kommt … Die „Maxton Hall“-Romantrilogie von Mona Kasten bildet die Vorlage zur Serie, die unter anderem auf Schloss Marienburg bei Hannover entstand.

›› außerdem neu im Mai auf Prime Video: Dark Hearts (Drama/Frankreich, Staffel 1, 6 Episoden, ab 30.4.), Clarkson’s Farm (Doku-Serie/England, Staffel 3, 8 Episoden, ab 3.5.), The GOAT (Reality-Show, Staffel 1, ab 9.5.), Outer Range (Sci-Fi/USA, Staffel 2, 7 Episoden, ab 16.5.), DOM (Drama/ Brasilien, Staffel 3, 8 Episoden, ab 24.5.)

Tim Burton Wednesday

(8 x 50 Min., Universal)

Wednesday (Jenna Ortega), der exzentrische Spross der legendären Addams Family, wird an die Nevermore Academy verwiesen, wo man ihr Moral und Manieren beibringen soll. Das geht natürlich ebenso schief wie der Versuch, romantische Gefühle zu erwidern. Ein streunender Werwolf und eine mysteriöse Mordserie verlangen dann Wednesdays volle Aufmerksamkeit, was auch ihre übersinnlichen Fähigkeiten ins Spiel bringt. Alle 8 Episoden der ersten Staffel jener überaus erfolgreichen Netflix-Serie gibt es jetzt erstmals auf DVD.

›› USA 2022, mit Jenna Ortega, Gwendoline Christie, Riki Lindhome, Jamie McShane, Christina Ricci, Aitch Alberto

Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums

(98 Min., capelight)

El Paso, Texas, im Sommer

1987: Die Freundschaft zwischen den beiden Teenagern Aristoteles (Max Pelayo) und Dante (Reese Gonzales) hellt das Leben beider Jungs auf, zu einem Zeitpunkt, als Aristoteles eine jugendliche Krise durchmacht. Die beiden Freunde lernen, sich und ihre Familien zu schätzen, während sich zwischen ihnen eine tiefe Zuneigung anbahnt. Lebensbejahende Verfilmung des Jugendromans von Benjamin Alire Sáenz, der in dem Buch eigene Erfahrungen verarbeitet.

›› USA 2022, mit Max Pelayo, Reese Gonzales, Eugenio Derbez, Eva Longoria, Verónica Falcón, Isabella Gomez, Luna Blaise

Hans Steinbichler

Ein ganzes Leben (110 Min., Leonine)

Als Waisenjunge sah sich

Andreas (Stefan Gorski) stets mit Knochenarbeit

und Gewalt konfrontiert. Als Andreas heranwächst, beschließt er, dem Hof, auf dem er jahrelang gedemütigt wurde, zu entfliehen.

In einem kleinen idyllischen Dorf in den österreichischen Alpen beginnt ein neues Leben für ihn, mit der Hoffnung, mit seiner großen Liebe Marie (Julia Franz Richter) eine Existenz zu gründen. Dann muss Andreas in den Krieg ziehen … Verfilmung des Bestsellers von Robert Seethaler.

›› Deutschland/Österreich 2023, mit Stefan Gorski, Andreas Lust, Julia Franz Richter, Maria Hofstätter, Marianne Sägebrecht

Alexandre O. Philippe

William Shatner –You can call me Bill

(96 Min., Polyband)

Er war Captain James T. Kirk in „Star Trek“ (aka Raumschiff Enterprise), spielt seit über 70 Jahren in Kino- und TV-Produktionen Hauptund Nebenrollen wie kaum ein anderer Hollywood-Star. Inzwischen ist der ewig junge William Shatner 93 Jahre alt – und aktiv vor der Kamera wie eh und je. Höchste Zeit, dem begnadeten Schauspieler eine Dokumentation zu widmen, mit neuen exklusiven Interviews, privaten Videos und einer Fülle von Szenen aus Filmen und Serien, mit denen sich der Kanadier unsterblich macht.

›› USA 2024, Dokumentarfilm

Text: Uwe Bettenbühl

frizz-frankfurt.de 33 Mai 2024
DVD NEWS

24. Japanisches Filmfestival Nippon Connection

›› 28.5.-2.6., Frankfurt, Infos & Tickets: NipponConnection.com

Am 28. Mai öffnet das japanische Filmfestival Nippon Connection zum 24. Mal in Frankfurt am Main wieder seine Tore. Neben rund 100 Kurz- und Langfilmen lädt ein breites Rahmenprogramm mit Konzerten, Vorträgen und Workshops dazu ein, die musikalische, kulinarische und künstlerische Vielfalt Japans zu erkunden. Von Takeshi Kitanos actiongeladenem Samurai-Film „KUBI“ über die musikalische Komödie „Let’s Go Karaoke!“ von Nobuhiro Yamashitas bis hin zu Yoshimi Itazus

FILMREIHE „WIDERSTAND LEBT! DIE REVOLUTION IN KURDISTAN“

Ji bo Azadiyê

›› 22.5., 21.6., 10.+19.7., Pupille-Kino, Frankfurt, 20.15 Uhr, Eintritt auf Spendenbasis, pupille.org

Das Pupille-Kino der Uni veranstaltet anlässlich des 19. Juli 2012 – dem Jahrestag der Revolution in Rojava –die Filmreihe „Widerstand lebt! Die Revolution in Kurdistan“. Die ausgewählten Filme erzählen vom Widerstand der kurdischen Bewegung und der Rolle der Frauen im Befreiungskampf. Vor und nach jedem Film wird es Raum für Gespräche, Fragen und Diskussion geben. Am 22. Mai wird der Beitrag „Ji bo Azadiyê“ (The End Will Be Spectacular) von Ersin Çelik gezeigt. Der Film folgt der jungen Frau Zilan, die nach dem Mord ihres Bruders durch den „IS“ (Islamischer Staat) in ihre Heimatstadt Amed in Nordkurdistan zurückkehrt. Dort schließt sie sich dem Widerstand gegen die türkischen Besatzer in der Stadt an, der mehr als 100 Tage dauert. Am 21. Juni steht der Dokumentarfilm „Xwebûn – Frauenwiderstand in Amed“ auf dem Programm und am 10. Juli „Briefe aus Şengal“. Der letzte Film der Reihe wird am Jahrestag der Revolution von Rojava, dem 19. Juli (19 Uhr), gezeigt. „Gulîstan, Land of Roses“ von Zaynê Akyol porträtiert die Guerillakämpferinnen der kurdischen Befreiungsbewegung in ihrem Kampf für ein freies Kurdistan und die Gleichberechtigung der Frauen. Die Regisseurin, die selbst Teil der Einheit war, zeigt die Motivationen der Frauen und zeichnet ein detailliertes Bild ihres Alltags aus nächster Nähe. Der Film ist der kurdischen Freiheitskämpferin Gulîstan gewidmet, die die Babysitterin der Regisseurin im kanadischen Exil war. Als Gulîstan später zurück in die Türkei ging, schloss sie sich dem bewaffneten Arm der PKK an. 2000 starb sie in einem Gefecht. Zuvor hatte Akyol bereits am Drehbuch zu schreiben begonnen.

fantasievollem Animationsfilm „The Concierge“ bietet das Filmprogramm Highlights verschiedenster Genres. Viele der Filme feiern auf dem Festival ihre Deutschland-, Europa- oder Weltpremiere in Anwesenheit der Filmschaffenden, so auch das romantische Mystery-Drama „Secret: A Hidden Score“ von Hayato Kawai mit der diesjährigen Nippon Rising Star AwardGewinnerin Kotone Furukawa in der Hauptrolle. Der Festivalschwerpunkt „Crossing Borders“ widmet sich der Beziehung des japanischen Kinos zum Ausland mit japanischen Noir-Filmen in der Retrospektive und vielen aktuellen Koproduktionen. Der Eintritt zum Festivalgelände im Künstler:innenhaus Mousonturm und im Produktionshaus NAXOS mit zahlreichen Essens- und Marktständen ist frei!

LADYKINO –PREVIEWS FÜR FRAUEN

Beautiful Wedding

›› 8.5., Kinopolis, Frankfurt, 20 Uhr, 12,99 € (inkl. 1 Glas Sekt), kinopolis.de/su

Regelmäßig dürfen bei uns die Frauenherzen höherschlagen. In unserer Reihe Ladykino zeigen wir Filme voller Emotionen, die Frau am liebsten gemeinsam mit ihren Freundinnen genießen mag. Und zur Einstimmung gibt es selbstverständlich ein Glas Sekt dazu. Schöner kann der Mädelsabend nicht beginnen! Natürlich sind auch Männer herzlich willkommen. Diesmal steht „Beautiful Wedding“ auf dem Programm: Nach einer exzessiven Nacht in Las Vegas wachen Abby (Virginia Gardner) und Travis (Dylan Sprouse) in einer Luxus-Suite auf. Sie können sich beim besten Willen nicht mehr daran erinnern, was passiert ist. Offensichtlich haben sie im Casino den Jackpot gewonnen und im Rausch der Nacht geheiratet! Mit ihren besten Freunden America (Libe Barer) und Shepley (Austin North) im Schlepptau fliegen sie nach Mexiko, um dort wild-romantische Flitterwochen zu genießen. Doch das Chaos verfolgt „Trabby“ auch im tropischen Paradies: Gibt es ein Happy End oder steht ihnen ein weiteres Desaster bevor?

ARTE FILMPREMIERE

Die Wahrheit über Franz Kafka

›› 6.5., Literaturhaus, Frankfurt, 19.30 Uhr, Eintritt frei, literaturhaus-frankfurt.de

Eine exklusive Preview im Literaturhaus findet mit der ARTE Filmpremiere „Die Wahrheit über Franz Kafka“ statt: „Liebster Max, meine letzte Bitte: Alles, was sich in meinem Nachlass an Tagebüchern, Manuskripten, Briefen, fremden und eigenen, Gezeichnetem usw. findet, restlos und ungelesen zu verbrennen.“ Es klingt fast so, als hätte Kafka geahnt, was mit seiner Person und seinen Werken passieren könnte, und versucht, es zu verhindern. Vergeb-

lich. Denn nach seinem Tod wurde ein hochstilisiertes, tragisches Bild des Erfolgsautors gezeichnet und hat sich in unser aller Köpfen verankert. Franz Kafka ist hinter seinen literarischen Figuren und den Mythen um seine Person verschwunden. Der Dokumentarfilm von Pavel Šimák liefert neue Erkenntnisse über den Schriftsteller und zieht eine gewagte Unterscheidung zwischen dem mythischen Kafka und der realen Person. Gemeinsam mit dem KafkaKenner Reiner Stach und weiteren Literaturwissenschaftlern, Ärzten und Übersetzerinnen zeichnet der Film ein neues Bild von Kafka. Bei der Recherche ist bisher unveröffentlichtes Material ans Licht gekommen. Am 29. Mai um 22 Uhr ist der Film auf ARTE und im Anschluss in der Mediathek zu sehen.

frizz-frankfurt.de 34 ›› Mai 2024 EIN FEST FÜR ALLE SINNE
FRIZZ KINO REGIONAL Redaktion: Heidi Zehentner

Alle Infos zu unseren Studios und 1 TAG GRATIS TRAINIEREN:

www.elements.com Ihre Fitness- und Wellnessoase ELEMENTS Henninger Turm Hainer Weg 60 60599 Frankfurt T 069 67 70 17 30 ELEMENTS Eschenheimer Turm Bleichstraße 57 60313 Frankfurt T 069 928 85 50 ELEMENTS Eschborn Katharina-Paulus-Str. 2 65760 Eschborn T 06196 773 00 3x IM RAUM FRANKFURT

Chilly Gonzales

›› 6. + 7.5., Alte Oper, 20 Uhr

VVK: 53-70 €

Infos & Tickets: alteoper.de, 6. Mai ausverkauft

Unterhaltung und Unterricht: Anfang der 1990er-Jahre noch als selbsternannter, höchst ironischer „worst MC“ im Indie-Rap-Genre gestartet und lange als Songschreiber und Kollaborateur von Jarvis Cocker, Feist oder Drake tätig, hat sich der 1972 in Montreal geborene Jason Charles Beck seit 2004 als Klaviervirtuose zwischen Neo-Klassik, Jazz und Minimalismus weltweit einen Namen gemacht. In Pantoffeln und Bademantel füllt der Ex-Freund von Peaches nun die großen Philharmonien der Welt – und demonstriert bei seinen gefeierten Ein-Mann-Shows seinem Publikum auf begnadete und entwaffnend sympathische Weise die stilistische Nähe von Beatles-Klassikern, Hip-Hop-Tracks und klassischer Musik oder analysiert musikhistorisch aktuelle Hits von Billie Eilish oder Kanye West. Das Konzert im Großen Saal der Alten Oper am 6. Mai ist bereits ausverkauft.

Mine

›› 2.5., Zoom, 20 Uhr

VVK: 33,50 €

Infos & Tickets: zoomfrankfurt.de

Sie gilt als „heimliche Königin des deutschen Pop“: Die 1986 geborene Sängerin und Songschreiberin Jasmin Stocker gehört unter ihrem Künstlernamen Mine zu den spannendsten und wandelbarsten Protagonist:innen der deutschen Popszene. Obwohl sie gerne mit Hip Hop-Acts wie Fatoni kollaboriert, gestaltet die Wahl-Berlinerin ihren eigenen Sound äußerst freigeistig und abseits aller ausgelatschter Pfade –nachzuhören auf dem aktuellen fünften Album „Baum“.

Nouvelle Vague

›› 3.5., Zoom, 19 Uhr

VVK: 36 €

Infos & Tickets: zoomfrankfurt.de

Die beiden Pariser Musiker Olivier Libaux und Marc Collin hatten 2003 die äußerst simple und erfolgreiche Idee, Hits der New Wave, also Pop- und Indie-Klassiker der späten 1970er- bis mittleren 80er-Jahre, in intime Bossa Nova-Cover mit wechselnden Sängerinnen umzuwandeln. Auch nach dem Tod von Libaux 2021 wird dieses sinnstiftende Konzept von Collin fortgeführt – auf der neuen Platte „Shoud I Stay or Should I Go“ und nun live im Zoom.

Bar Italia

›› 9.5., Milchsackfabrik, 19 Uhr

VVK: 22 €

Infos & Tickets: milchsackfabrik.de

Sie sind eine der britischen Bands „to watch at the moment“: Bar Italia, benannt nach einem legendären Late-Night-Café im Londoner Stadtteil Soho und nach einem gleichnamigen Hommage-Song der Britpopband Pulp, krempeln nicht nur die englische Musikszene seit rund drei Jahren mit ihrem verschwurbelten Indie-LoFi-Rock gehörig auf. Sängerin Nina Cristante, Gitarrist Sam Fenton und Bassist Jezmi Fehmi stammen aus dem Umfeld des notorisch ominösen Produzenten und Songwriters Dean Blunt und geben sich ähnlich öffentlichkeitsscheu bis obskur, was wiederum das Interesse an dem Trio nochmals ankurbelt. In kürzester Zeit erschienen im letzten Jahr beim renommierten US-Indielabel Matador die beiden Alben „Tracey Denim“ und „The Twits“. In der Frankfurter Milchsackfabrik tritt die stets atemlose Band nun ebenfalls zum zweiten Mal in einem halben Jahr auf.

Brad Mehldau Trio

›› 12.5., Alte Oper, 20 Uhr

VVK: 45-65 €

Infos & Tickets: alteoper.de

Bradford Alexanders Mehldau, 1970 in Florida geboren, agierte lange als Pianist für Joshua Redman, bevor er in den frühen 1990ern mit Bassist Larry Grenadier und Drummer Jorge Rossy sein eigenes Jazz-Trio gründete. Mit einer symbiotischen Mischung aus Eigenkompositionen und Coverversionen von Radiohead über Björk bis zu den Beatles hat Mehldau schnell für Furore gesorgt und sich um die Popularität des zeitgenössischen Jazz äußerst verdient gemacht.

Andreas Dorau

›› 18.5., Schlachthof, Wiesbaden

VVK: 26, AK: 27 €

Infos & Tickets: schlachthof-wiesbaden.de

Seit er 1981 mit 15 Jahren in der Schul-AG mit „Fred vom Jupiter“ einen der Signature-Songs der Neuen Deutschen Welle schrieb, gilt Andreas Dorau als Deutschlands heimlichster Popstar. Zwischen einem Studium an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film und der Arbeit als freier Video-Consultant fand der heute 60-Jährige immer mal wieder Zeit, eine seiner wegweisenden Platten zwischen Pop und Dada aufzunehmen. Jüngstes Werk: „ImGebüsch“.

FRIZZ MUSIK Redaktion: Markus Farr ›› frizz-frankfurt.de Mai 2024
36

King Gizzard & The Lizard Wizard

›› 16.5., Stadthalle, Offenbach, 20 Uhr

VVK: 54-60 €

Infos & Tickets: stadthalle-offenbach.de

2010 in Melbourne gegründet, hat sich die sechsköpfige Formation King Gizzard & the Lizard Wizard mit einer unübersichtlichen Phalanx an Veröffentlichungen rasch zum Gralshüter des zeitgenössischen Progressive- bzw. Psychedelic-Rock gemacht und dieses vormals etwas vergessene Subgenre gehörig entstaubt. Zum Erfolgsgeheimnis der Band gehört die stilistische Offenheit gegenüber anderen Musikrichtungen wie Surf Music und Heavy Metal, aber auch Folk, Synthie-Pop und Jazz Fusion und eine gewisse Nerdigkeit im Umgang mit dem eigenen kreativen Potenzial: So veröffentlichen die Australier gerne auch mal fünf Alben pro Jahr, insgesamt sind es 25. Ähnlich verausgabend geht die Band um Sänger und Gitarrist Stu Mackenzie auch mit ihrer Live-Präsenz um und gilt mit über hundert Konzerten pro Jahr als einer der „hardest-working“ Musik-Acts der Welt.

Robert Forster

›› 19.5., Zoom, 19 Uhr

VVK: 32 €

Infos & Tickets: zoomfrankfurt.de

Mit den Go-Betweens, für viele die bedeutendste australische IndiepopBand aller Zeiten, schrieb Robert Forster von 1977 an Musikgeschichte. Seit 2006, nach dem Tod seines Partners Grant McLennan, dauerte es lange, bis Forster sich an ein Solowerk wagte. Seitdem erschienen regelmäßig beseelte Indierockop-Alben, die der heute 66-Jährige zum Teil in seiner niederbayerischen zweiten Heimat aufgenommen hat. Aktuelles Werk: „The Candle & The Flame“.

The Cassandra Complex

›› 24.5., Nachtleben, 20 Uhr

VVK: 30 €

Infos & Tickets: batschkapp.de

Die 1984 im britischen Leeds von Musiker Rodney Orpheus gegründete Postpunkband The Cassandra Complex benötigte einige Zeit, um ihren aus New Wave, Rock und elektronischen Elementen gespeisten Sound auf ihrem 1986er-Debüt zu manifestieren. Nach mehreren Umbesetzungen, Auszeiten und Seitenprojekten ist Orpheus nun mit neuen Mitmusiker:innen anlässlich des 40-jährigen Bühnen-Jubiläums auf Konzertreise, arbeitet an neuem und überarbeitet altes Material.

Mitski

›› 28.5., Jahrhunderthalle, 20 Uhr

VVK: 45-86 €

Infos & Tickets: jahrhunderthalle.de

Sie ist eine der derzeit schillerndsten Gestalten der US-Musikszene: Die 1990 geborene und in New Yrok City aufgewachsene Mitsuki Miyawaki hat sich bereits zu Studienzeiten mit selbstveröffentlichten Alben einen Namen gemacht und ist seit 2015 als professionelle Sängerin und Songschreiberin beim USIndielabel Dead Oceans aktiv. Seitdem sind unter dem Pseudonym Mitski in kürzester Zeit mehrere Alben erschienen, allesamt stilistisch und emotional komplexe Werke irgendwo zwischen Artpop, Folk und Indierock. „The Land Is Inhospitable and So Are We“, das im letzten Jahr erschienene siebte Album der in Nasville lebenden Musikerin, hat in mehreren Ländern die Charts erreicht, während ihr Song „This Is a Life“ aus dem Soundtrack von „Everything Everywhere All at Once“ eine Oscar-Nominierung erhielt. In Frankfurt gastiert Mitski nun zum ersten Mal.

REVIEW

Einstürzende Neubauten

Rampen (APM: Alien Pop Music)

(Potomak)

Nachdem das 40. Bandjubiläum 2020 der Quarantäne zum Opfer gefallen ist, erscheint nun zum 44. Geburtstag das 19. Studioalbum der Berliner Avantgarde-Noise-Gruppe um Blixa Bargeld mit weiteren Sound-, Wort- und TonErkundungen und -Experimenten.

Khruangbin

A La Sale

(Dead Oceans)

Seit 2010 aktiv, hat sich das texanische Trio mit seinem abgehangenen instrumentalen Chill-Funk ein eigenes Genre geschaffen. Auch das vierte, erstmals ohne Gäste aufgenommene Album der Formation hört sich von vorne bis hinten nach Khruangbin an.

Mega Mass

Mumurs and wails

(JazzHausMusik)

Mega Mass ist eine Spaßband mit eigentlich recht einfachen Kompositionen”, befindet Fabian Willmann (ts). Dass zeitgenössischer Jazz in einem ungewöhnlich besetzen Trio Spaß machen kann, beweist er mit Théo Duboule (g) und Quentin Cholet (b). Klasse!

frizz-frankfurt.de Mai 2024
37
SOUL INDIE JAZZ

OURS

›› 1.5., SSC Sparta, Frankfurt, 12 Uhr, 23 €

Endlich steigen die Temperaturen in unserer schönen Stadt am Main und damit starten auch endlich die ersten Open-Air-Veranstaltungen. Den Auftakt macht OURS und verspricht einen riesigen Knall zur Saisoneröffnung. Und sind wir mal ehrlich, das Datum könnte nicht besser sein. Denn alle, die sozusagen in den Mai getanzt haben, können direkt weiter feiern und das wie immer zu einem grandiosen Line-up! Unter anderem an den Decks steht der international renommierte Musikproduzent und Komponist Henrik Schwarz. Er ist bekannt für seinen eklektischen musikalischen Ansatz bei Komposition und Sounddesign. Er reicht sich die Plattenteller mit keinem Geringeren als Ata. Weibliche Unterstützung kommt von DJ- und Produzententalent Sarah Wild aus Berlin. Ihre energiegeladenen Sets pendeln zwischen Acid-Basslines und Piano-Elementen. Sarah hat bereits auf Permanent Vacations, Feines Tier und ihrem eigenen Label Midnight Operators veröffentlicht. THIS PLACE IS (Y)OURS!

TIK TAK TRAKS

›› 8.5., Silbergold, Frankfurt, 23:59 Uhr, 10 €

Tik Tak Traks ist die Partyreihe von Martin Heimann, Jörg Schmidt und Timm Kroner, die hier abseits ihrer Band Newmen hinter den Plattentellern agieren. Gast-DJ am Vorfeiertag ist Poyu aus Mainz, der unter anderem die Glow In The Dark Events kuratiert. Stilistisch darf sich das Publikum auf einen elektrisierenden und fein abgestimmten Mix aus House, Disco und Wave freuen.

COLOURS

›› 8.5., Tanzhaus West & Dora Brilliant, Frankfurt, 23 Uhr, 15 €

COLOURS wird elf Jahre alt und das wird natürlich gebührend gefeiert. Neben den Residents und local Acts präsentiert Colours mit HOZHO einen absoluten Ausnahmekünstler, der im THW bereits im letzten Jahr mit seinem einzigartigen Melodark Sound begeistert hat. Ebenfalls an den Decks: Cary Crank, Thys N’Green, Sam Aroha Katharsia und noch viele mehr. Happy f***ing Birthday – auf die nächsten elf Jahre!

As you like it – Opening 2024

›› 4.5., Franziusstraße 35, Frankfurt, 22 Uhr

Back in the Hood! Das süßeste Gewächs der Stadt ist zurück im GroßstadtDschungel Frankfurts! Karotte gibt sich endlich wieder die Ehre und startet mit seiner „As You Like It“ nach einem Jahr Pause in neuer Frische voll durch. An alle Mauerblümchen, Sonnenblumen und Dornröschen: Erwacht aus eurem Winterschlaf und genießt authentische Beats und Bässe des sympathischen Frankfurter Jung’. Lasst euch diesen Freudentanz nicht entgehen, denn das wollt ihr nicht verpassen! Garniert wird das Bass-Buffett von Frau Laura und Nikola – beide sind für exquisite Grooves bekannt und werden dem Event die passende Würze verleihen. Wir bringen es auf den Punkt: KAROTTE ist eine lebende Legende der Frankfurter Club-Szene und ein Unikat, das seinesgleichen sucht. Gefunden hat er es in euch: Den dancefloortreuen Liebhaber:innen feinster elektronischer Klänge. Floorfreude –As You Like It!

Save Ous Souls mit DJ Katch

›› 11.5., Fortuna Irgendwo, Frankfurt, 22 Uhr, 12 €

Mit Auftritten in über 40 Ländern hat DJ KATCH als Produzent/DJ die internationalen Tanzflächen mit seinem Platin-Clubhit „The Horns“ erobert. Sein berüchtigter Clubhit hat seinen Weg um den Globus geebnet und in mehreren Ländern die Spitze der viralen Charts erreicht. Von New York nach London, von Tokio bis nach Miami und JETZT auch im Fortuna Irgendwo!

The Blasky Rooftop Opening 2024

›› 11.5., The Blasky, Frankfurt, 18 Uhr

Welcome to your bar in heaven. Eine der wohl schönsten Rooftop-Bars Frankfurts öffnet ihre Pforten für den Sommer und lädt zum Rooftop Opening ein. Das Publikum darf sich auf einen spektakulären Sundowner über der Skyline freuen sowie auf die besten Drinks, coole Vibes, gude Beats des DJs und auf kulinarischen Köstlichkeiten der Rooftop Kitchen. Der Eintritt ist frei. Legendary as every year!

›› frizz-frankfurt.de 38 Mai 2024 FRIZZ CLUB Redaktion: Tara Smirny

THW Sommergarteneröffnung

›› 18.5., Tanzhaus West & Dora Brilliant, Frankfurt, 23 Uhr

Mit den steigenden Temperaturen und dem immer satter leuchtenden Grün rückt auch im Tanzhaus West der Sommergarten immer mehr in das Zentrum der Partys. Schnittstelle zwischen allen Floors, kommunikativer Ort zum Chillen, Quatschen, Lachen und Verweilen. Ein Platz, um neben der Seele auch mal die Füße baumeln zu lassen. Während Partypeople draußen eine erste (hoffentlich schon) milde Nacht im frisch aufpoliertem Garten genießen können, wird es Indoor heiß, heiß, heiß! Dafür verantwortlich ist unter anderem die gebürtige Brasilianerin Joyce Muniz, die sowohl als DJ als auch als Sängerin dem Publikum ordentlich einheizt. Warm, frech und sinnlich wird es auch mit Lemonella. Mit einer umfangreichen Musiksammlung und einer Vielzahl von Einflüssen (Downtempo, Disco, House, Minimal & Breakbeat) definiert sich Lemonella nicht durch ein Genre, sondern durch ihr kompromissloses Gefühl und ein geschärftes Gespür für das, was der Dancefloor braucht.

Mama macht Party

›› 18.5., Freud, Frankfurt, 20 Uhr, 11,99 €

An alle Mamas: Aufgepasst, diesen Abend habt ihr euch verdient! Früher wurden die Nächte noch durchgefeiert, doch mit Kindern im Alltag ist dies fast unmöglich. Deswegen findet diese Party von 20 bis 23 Uhr statt. Kein Vorprogramm – hier kommen die Hits direkt, und zwar das Beste aus den Charts, den 90ern und 2000ern. Nach 23 Uhr darf aber selbstverständlich im Freud (mit allen) noch weiter getanzt werden.

Cocoon 25Y Showcase

›› 19.5., SSC Sparta, Frankfurt, 12 Uhr, 45 €

Frankfurt, das Cocoon ist zurück! 25 Jahre Cocoon Events wären undenkbar ohne einen Stopp in der Heimatstadt Frankfurt. Im Mai kehrt das Cocoon zusammen mit Stadt Land Bass ins Sparta zurück. Und da darf der größte Künstler der elektronischen Musikszene natürlich nicht fehlen. Die Rede ist selbstverständlich von Sven Väth, bester deutscher DJ, populärster Vertreter des TechnoGenres, der „Babba“.

Rave-Nations Open Air 2024

›› 18.5., Kommune2010, Offenbach, 14 Uhr, 16,52 €

Nach einer erfolgreichen Saison 2023 steht auch Rave-Nations wieder in den Startlöchern und verspricht einen fulminanten Open-Air-Auftakt. Und die Kommune2010 bietet alles, was eine perfekte Location ausmacht. Von Backsteinmauern über eine grüne Wiese bis hin zum Chill-Out-Strand haben wir alles, was eine besondere Location ausmacht. Dazu kommt natürlich ein hervorragendes Line-Up, bestückt mit den Residents, lokalen Größen der Szene und international gefragten DJs, aufgeteilt auf zwei Bereiche. Von House bis Techno sorgen hier unter anderem Marc Reeve, Ales D-Part, Beki M, Sascha Lebemann und und und. Zwischen den Bühnen dürfen sich Festivalfans auf verschiedene Bars, kulinarische Köstlichkeiten, weitere Stände, in liebevoller Handarbeit hergestellte Bühnenbilder und Dekoration auf dem gesamten Gelände freuen! Wie immer wird ein Teil der Einnahmen des Open-Airs an andere soziale Projekte gespendet und der Rest der Einnahmen fließt direkt wieder in den Verein.

The UP CLUB –Castles In The Sky

›› 25.5., The Cave, Frankfurt, 20 Uhr, AK: 18 €

Blumenkinder der Nacht, der Frühling ist da! Und während wir aus unserer Winterstarre erwachen und die wärmeren Tage und die ekstatischen Blüten begrüßen, warum nicht mit etwas himmlischem Kraut und Psychedelia abdriften? The UP Club lädt in die farbenfrohe Höhle ein und hat wunderbare Artists zu Gast: Lucid Void, Holly Calder & Edu Lazaro.

Take Me Out Frankfurt

›› 29.5., Ponyhof, Frankfurt, 23 Uhr, 7 €

Take Me Out – die Indieparty mit eavo gastiert zum ersten Mal in Frankfurt und verspricht feinste Indie-Mukke. Und zwar die Banger, die Hymnen und die Lieblingssongs. Aber: Nostalgie ist kein Genre – deswegen stehen neben den Klassikern auch freshe Songs auf dem Zettel. Dabei verspricht eavo eine überragende Party, klebrigen Fußboden und durchtanzte Sneaker!

frizz-frankfurt.de 39 Mai 2024

Milk’n’Cream –Eurovision Special

›› 4.5., Orange Peel, Frankfurt, ab 23 Uhr, 15 €, milkncream.de

Der Wonnemonat Mai ist gleichzeitig auch immer der Eurovision-Monat. Daher startet die Milk’n’Cream auch mit einem Eurovision Special durch – mit den besten tanzbaren und mitsingbaren Songs aus dem beliebten Contest. Mit Nextphilm und Robin D’Show stehen dafür genau die richtigen Expert:innen an den Reglern. DJ Nextphilm startete 2023 auf dem Frankfurter CSD voll durch und ist seitdem ein gefragter DJ auf queeren Veranstaltungen im RheinMain-Gebiet. Seit zwei Jahren begeistert er die LGBTIQ+ Szene mit seinem Mix aus EDM, Pop und Partyklassikern. Er hat sich durch Auftritte bei Partys wie „Queer ins Wochenende“ in Mainz und „Queertastic“ in Frankfurt einen Namen gemacht. Robin D’Show, egal welche Bühne, sie bringt sie mit Leidenschaft zum Beben. Als erste Drag-Slam-Online-Gewinnerin ever und Siegerin des Drag-Slam-Allstars hat sie ihr Können bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Eine Frankfurter Drag mit amerikanischen Wurzeln, die es liebt zu performen. Show, Tanz, Emotionen und das Ganze konzeptionell mit Botschaft, das ist Robin D’Show. Und jetzt legt sie auch noch die besten Pop- und Housebeats auf. Also, man darf sich auf eine Performance von der Frankfurter Eurovision Queen Maxima Love (Foto) freuen. Mit ihren tollen Nummern wird sie ganz viel Liebe auf der Bühne verbreiten.

GRIND – DAS ORIGINAL

›› 11.5., Tokonoma/K39 Club, Frankfurt, VVK: 17,50 €, AK: 20 €, Early Bird & Youngster VVK & AK: 15 €, grind-frankfurt.de

Am 11. Mai feiert GRIND auf zwei Floors und satten zwei Etagen des labyrinthartigen Clubs mit dunklen Ecken, großer Dark-Area und überdachtem Outdoor-Innenhof und das bedeutet: Spaß und geile Beats! Musikalisch erwartet die Crowd auf dem Mainfloor im Tokonoma Circuit Techno & Tech-House-Beats sowie House & Pop von unseren illustren Gast- und Resident-DJs. Im Mai wird mit Sergio Tyler (Foto) aus Madrid einer der angesagtesten Circuit-Tech-DJs Spaniens präsentiert. Mit Bookings in allen relevanten Clubs und auf allen großen Gay-Festivals wird er auch die Frankfurt-Crowd rocken. Zum festen GRIND DJ-Team gehören Dommy Dean und John Pacheno. Die beiden sexy Jungs können nicht nur Bizeps, sondern auch den GRIND-Mainfloor in Ekstase versetzen! Auch der House & Pop Floor darf bei GRIND nicht fehlen. Im Mai spielen Gast-DJ Chris Wacup und GRIND-Resident DJ Mark Hartmann den richtigen Sound für alle DanceFans. Dresscode? Aber sicher! Jegliche Art von fancy und sexy Club-Wear ist erwünscht: Harness, Leder, SportOutfit, Drag, Fetisch, Netz, Underwear, Puppy, Lack, Latex. Und das wird am Eingang zum Mainfloor von der GRIND-Crew gecheckt!

Drag Slam

Neuer Monat, neues

Glück. Der Drag Slam geht am 4. Mai in eine neue Runde mit sechs neuen Kandidat:innen. Nach dem Vorbild der Poetry-, Comedy- und Song-Slams dürfen die Drag Queens zeigen, was in ihnen steckt.

Die Künstler:innen bereiten vorab eine Nummer vor, die er/sie dann auf unserer Bühne performt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein Lipsync, Live-Gesang, Parodie, Comedy, Zauberei oder klassische Travestie ist. Am Ende entscheidet das Publikum über ein

Online Voting, wer den Drag Slam gewinnt. Im Anschluss findet das Milk’n’Cream-Eurovision Special statt.

›› 4.5., Orange Peel, Frankfurt, ab 20 Uhr, VVK: 18 €, AK: 20 €, dragslam.de

Atomic

Weil es im April mit Pandora Nox (Foto) so schön war, bleibt Atomic doch direkt mal beim Thema Drag Race Germany. Pandora lässt sich für ihre Looks von vielen Dingen inspirieren. „Man ist erst glücklich, wenn man sich frei entfaltet“, ist eine Message an ihre jungen LGBTQIA*-Fans. Mit ihrem Diddl Maus-Kostüm hat sie unsere Herzen im Sturm erobert. Die Rede ist natürlich von der absolut einzigartigen und fantastischen LéLé Cocoon. Für Glitzer bling Queens Pop, fetzige All Time Faves und lässige Indie Hits sorgen Barbecute Björn und Trust.The.Girl. ›› 10.5., Nachtleben, Frankfurt, ab 23 Uhr, 10 €

1001 Queer Oriental Night

Für die richtigen Beats bei der Oriental sorgen diesmal auf dem Main-Floor DJ Sezer Çağlar (Foto) und DJane Mo. Beide spielen eine Mischung aus modernen türkisch/orientalischen Klängen und moderner Pop-, Chart- und Black Music. Mit dabei auch DJane Flexnetix. Sie legt deutschlandweit auf diversen Balkan Parties und auch queeren Oriental Parties auf und wird auch bei uns die Tanzfläche auf dem Oriental Hip Hop/Reggaeton Floor zum Kochen bringen. Performer:innen sind diesmal Twiga, die Queen aus dem Oman, und Ritim Show.

›› 18.5., Orange Peel, Frankfurt, ab 23 Uhr, 15 €

GurLZzz–

Flirt Special

Die Mai-Ausgabe ist wieder ein Flirtspecial, das versucht, dem Glück der Singles ein bisschen auf die Sprünge zu helfen, was beim letzten Mal offenbar ziemlich gut geklappt hat. Am Eingang werden Flirtnummern an alle verteilt, die teilnehmen möchten. Wer nun Interesse an der Person hinter der Nummer hat, darf seinen Brief beim Postamt am DJ-Pult abgeben. Über eine Leinwand wird dann kenntlich gemacht, wer sich über Post freuen darf. Für fette Beats sorgen diesmal

DJane Anna Andersson (Foto) aus Mannheim und DJane Käry aus Frankfurt.

›› 24.5., Orange Peel, Frankfurt, ab 22 Uhr, 15 €

40 ›› FRIZZ LGBTQ Redaktion: Heidi Zehentner
Mai 2024

Schönheit

›› 12.-18.5. 2024, Frankfurt, literaturm.de

Das Lesefestival in Frankfurts Hochhäusern steigt in diesem Jahr unter dem Motto „On Beauty“. Autor:innen stoßen mit ihren Werken Diskurse über normative Schönheitsbilder- und vorstellungen, Selbstoptimierung, Instagram-Ästhetik und darüber, wie das Äußere normiert, reguliert und manipuliert wird, an. Und was das für uns und die Gesellschaft bedeutet. Denn Schönheit und Hässlichkeit sind stets im historischen und politischen Kontext zu sehen.

schaft, Geschlechterrollen, Rechtspopulismus und prekäre Arbeit.

Dana von Suffrin: Nochmal von vorne

Den Auftakt des Festivals machen die Autor:innen Dana von Suffrin, Durs Grünbein und die Philosophin und Professorin für Philosophie und Ästhetik (HfG Offenbach) Juliane Rebentisch und sie diskutieren die „Die Schönheit der Vernunft“ (13.5./Volksbühne).

Moshtari Hilal und die Kulturwissenschaftlerin Elisabeth Lechner – die zu Feminismus, Body Shaming und Lookismus forscht – sprechen über „Hässlichkeit und Körperbilder“ (14.5./OpernTurm). Hilal hinterfragt in ihrem Buch die Konstruktion von „Hässlichkeit“ und seziert darin Normierungen, mit denen wir uns quälen und uns selbst und andere abwerten. Anna, die Protagonistin in Slata Roschals Roman „Ich möchte Wein trinken und auf das Ende der Welt warten“ (14.5./Hessisches Literaturforum) fühlt sich wie ein Niemand. Roschal verhandelt Themen wie Mutter-

LESUNGEN IM MAI

3.5.

Elizabeth Pich: Fungirl

Take-away-Pizza essen, masturbieren und Sitcoms schauen – so verbringt Fangirl ihre Tage. Und dann sind da noch die Abenteuer, die sie mit ihrer Ex-Freundin Becky und deren Freund Peter erlebt. Fungirl ist unberechenbar und ihr Leben ist voller absurder und politisch inkorrekter Situationen.

›› Lokal im Mousonturm, 20 Uhr, 5 /8/ 12 € 7.5.

Evan Tepest: Schreib den Namen deiner Mutter

Millennial Alex zieht mit Mitte 30 wieder bei ihrer Mutter ein. Und versucht in einer Auftragsarbeit die Familiengeschichte zu rekonstruie-

Annekathrin Kohout, I.V. Nuss und Hengameh Yaghoobifarah sprechen über „Cuteness und unsere flauschige Gegenwart“ (15.5./OpernTurm). „Die neue Niedlichkeit“, so die Kulturwissenschaftlerin Annekathrin Kohout, erlaubt es uns, „bislang gültige Paradigmen und die damit verbundenen Motive und Narrative zu hinterfragen.“ Gabriele von Arnim und Valentin Groebner reden über „Schöne Dinge“ (16.5./ODDO BHF): „Schöne Dinge können uns daran erinnern, dass wir sind“, schreibt Gabriele von Arnim in „Der Trost der Schönheit“. Dana Grigorcea fragt in „Das Gewicht eines Vogels beim Fliegen“ (16.5./TaunusTurm), wie ein Leben mit und von der Kunst gelingen kann. Julia Jost und Konstantin Ferstl geben Einblicke in (ihre) „Schöne Debüts“ (17.5./Westend Duo) und Caroline Wahl liest aus ihrem Debütroman „22 Bahnen“, der zum Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels 2023 gekürt wurde (18.5./Kunstverein Familie Montez).

ren, inklusive schizophrener Großmutter und problembeladenem Stiefbruder. Und dann ist da noch die eigene nichtbinäre Identität. Coming of Age & Coming Out-Story.

›› Hessisches Literaturforum, 19.30 Uhr, 5/8/12 € 15.5.

Tupoka Ogette: Und jetzt du. Rassismuskritisch Leben

Rassismuskritisch zu denken und zu leben ist eine Chance, Gesellschaft aktiv mitund umzugestalten und eine gerechtere Welt für alle zu schaffen. Darüber spricht Tupoka Ogette mit Comedienne und Aktivistin Enissa Amani und erklärt – konkret und alltagsnah –, wie wir das System Rassismus Schritt für Schritt dekonstruieren können.

›› Literaturhaus, 19.30 Uhr, 10/14 €, Streamingticket 5 € 16.5.

Mirrianne Mahn: Issa

Mahns Debüt erzählt die Geschichte von fünf Frauen, die miteinander verbunden sind –über mehr als ein Jahrhundert – und deren Schnittstellen im Wunsch nach Selbstbestimmung, kolonialer Ausbeutung und Diskriminierung liegen.

Das ist intensiv, fesselnd, bewegend und bisweilen ziemlich lustig.

›› Happy Buchhandlung, 18.30 Uhr, 15 € inkl. gesunde Snacks & Drink 23.5.

Mareike Fallwickl:

Und alle so still Was würde passieren, wenn alle Frauen in einen CareStreik treten würden? Dieser Frage geht die Autorin

– die Mitglied des #angryfemaleclubs ist – in ihrem Roman nach. Eines Sonntags liegen alle Frauen reglos auf der Straße und verweigern sich dem System, welches auf ihrer Arbeit basiert. Der Verlag: „Ein großer feministischer Gesellschaftsroman über Widerspruchsgeist und Solidarität.“ ›› Literaturhaus, 19.30 Uhr, 12/18 €+Streamingticket 5 € 24.5.

Schnittstellen: Stories, World, City, Life & Art

Die Geowissenschaftlerin und Autorin Cecily Ogunjobi und Blogger, Autor und Kulturaktivist Jannis Plastargias lesen Stories und Prosaminiaturen über Identität, Stadt und Umwelt. Moderation: Michael Bloeck

›› Be-Poet Offspace, Langenhainerstr. 26, 19.30 Uhr

Kiwi, 23 € Rosa ist eine Vatertochter. Nachdem ihr Vater stirbt, löst sie seine Wohnung auf und teilt ihre Gedankenströme mit den Leser:innen: Die endlosen Streitereien der Eltern, die rebellische und nonkonforme Schwester Nadja, die demente Großmutter Zsazsa, die in Tel Aviv in einem Pflegeheim lebt –all das verpackt von Suffrin in eine tragisch-komische, deutsch-jüdische Familiengeschichte, in welcher jede und jeder im falschen Leben feststeckt: „Ich weiß nicht, wer uns alle durch die Geschichte schmettert und uns an den blödesten Orten aufkommen lässt.“

Marlowe Granados: Happy Hour

Hanser, 24 €

Isa und Gala, beide Anfang 20, sind beste Freundinnen, leben in New York und wollen Abenteuer erleben. Auf Partys der Upper Class und in den Hamptons. Zwei Außenseiterinnen, die trotz BlingBling bei sich bleiben und sich weigern, im Kreislauf des Kapitalismus mitzumischen. Granados Debüt ist witzig, voller Ironie und offenbart den allgegenwärtigen Klassismus: „Humor ist mir sehr wichtig. Ich glaube, dass Humor für junge Frauen oft ein Mittel ist, um sich zu wehren.“

Joanna Bator: Bitternis

Waisenhaus auf. Violetta träumt von

Suhrkamp, 34 € Episch, ein bisschen mystisch, ein bisschen grotesk – die polnische Familiengeschichte ist ganz große Literatur. Es beginnt 1938 mit Berta, der Metzgerstochter. Barbara wächst im Waisenhaus auf. Violetta träumt von der großen Welt und bekommt nicht mal ihre Blondierung hin. Warum können die Frauen ihrer Familie nicht glücklich werden? Kalina emanzipiert sich und geht auf Spurensuche.

Lana Lux:

Geordnete

Verhältnisse

Hanser Berlin, 23 €

Es startet wie eine Beziehungs-Komödie: Philipp –25 Jahre, gutaussehend, rot gelockt, reich – vermisst seine Freundin Faina. Seit Kindheitstagen sind sie unzertrennlich, doch jetzt gab es den Bruch. Als Faina schwanger und perspektivlos wieder vor seiner Tür steht, wittert Philipp seine Chance. Schnell wird klar, er ist ein echter Psycho. Es wird eine Tragödie. Lux erzählt das aus zwei Perspektiven. Ein treffsicherer, atemloser Beitrag zum Thema Femizide.

›› frizz-frankfurt.de 41 LITERATURM 2024
Mai 2024 BÜCHERTIPPS
LITERATUR Redaktion: Sohra Nadjibbi
Elizabeth Pich © Selma Kay Matter Tupoka Ogette Mirrianne Mahn Mareike Fallwickl Evan Tepest © China Hopson © Katharina Dubno © Gyöngyi Tas
FRIZZ
© Gyöngyi Tasi Caroline Wahl Moshtari Hilal Dana Grigorcea © Lea Meienberg © Prissliya Junewin © Frederike Wetzels

Frankfurter

Kunstverein

Die Doppelausstellung „Wer hat Macht? Körper im Streik“ der Frankfurter Künstlerinnen

Sonja Yakovleva und Gintarė Sokelytė zeigt, wie die beiden Themen der heutigen Generation als sinnlich erfahrbare Erlebnisräume inszenieren. Sonja Yakovleva verbindet in ihren Arbeiten sexpositiven Feminismus, Motive aus Märchen, Mythologien und Popkultur zu überbordenden Bildkompositionen. Der Körper ist Ausgangspunkt in Gintarė Sokelytės Arbeiten.

›› 3.5.-4.8., Markt 44, fkv.de

Historisches Museum

Das Bankhaus Metzler feiert sein 350-jähriges Jubiläum.

Das Historische Museum zeigt in der Schau „Metzler 1674–2024. Bankiers in Frankfurt“ Dokumente, Bilder und Textilien aus Bankbesitz sowie priva-te Schenkungen der Familie Metzler an die Stadt. Ergänzt wird die Schau mit einer Thementour zu 30 Exponaten in der stadtgeschichtlichen Dauerausstellung

„Frankfurt Einst?“ Denn die Geschichte Frankfurts als Finanzplatz und die der Privatbank sind eng miteinander verknüpft. ›› Bis 23.6.2024, Saalhof 1, historisches-museum-frankfurt.de

Jüdische Gemeinde

75 Jahre Jüdische Gemeinde in Frankfurt! Die multimedial aufbereitete Geschichte der Frankfurter Jüdinnen und Juden nach 1945 kann in acht chronologisch angelegten Kapiteln und vier thematischen Kapiteln erfahren werden. Der Titel der Schau „Auf Leben“ („L’Chaim“ – hebräisch: „Auf das Leben“) eröffnet dabei diverse Bedeutungsräume: Widerstand, Selbstbehauptung, Trotz, Mut sowie das Aufblühen des jüdischen Gemeindelebens nach 1945.

›› Bis 5.5.2024, Ignatz Bubis-Gemeindezentrum (Savignystr. 66), jg-ffm.de

Leica Gallery

Der Fotoreporter Thomas Hoepker dokumentiert in seinen Fotografien Elend, Armut, Hungersnöte, die Schönheit der Natur und die des menschlichen Daseins. Die Schau „MitMenschen –Von Hippies, Nonnen und Akrobaten“ des Magnum-Fotografen und Humanisten – dessen fotografischer Ansatz oft mit der „concerned photography“, der sozialdokumentarischen Fotografie, assoziiert wird –zeigt Fotos von Alltagsszenen, Personen, Landschaften sowie skurrile Architekturen.

›› Bis 22.6.2024, Großer Hirschgraben 15, leicastore-frankfurt.de

Cosima von Bonin. Feelings

›› Bis 9.6.2024, Schirn, Di + Fr-So 10-19/Mi + Do 10-22 Uhr, schirn.de nnnnn

Vollkommen ermattet sieht die plüschige Schweinchenfamilie aus, wie sie da zusammen bäuchlings auf dem Boden liegt. Man möchte sich glatt dazu kuscheln. Wäre da nicht die kalte Stahlplatte, die die Unterlage für das kleine Grüppchen bildet

... Und die überdimensionalen Handschellen, die daneben liegen und für die nächste Irritation sorgen. Und spätestens beim Anblick der gleichen Kuscheltiere, die im Hintergrund in einem Betonmischer ähnlichen Gebilde aus Draht eingepfercht sind, hat sich der niedliche Ersteindruck endgültig verflüchtigt. Cosima von Bonin (*1962) lässt Gegensätze aufeinanderprallen. Sie nutzt zahlreiche Referenzen aus der Popkultur und verbindet sie zu raumgreifenden Installationen, die sich immer wieder aufeinander beziehen. Trotz ihrer knalligen, bunten und humorvollen Inszenierungen zeigen ihre Werke Zustände von Erschöpfung und Überforderung. Die Cartoonfigur Daffy Duck, der ewige, lispelnde Loser, begleitet in mehreren Arbeiten durch die Ausstellung. Mal mit dem typischen, sich selbst überschätzenden Blick, mal sich verzweifelt gegen das Schwarz stemmend, das seine Bühne einzunehmen droht. Von seinem coolen Widersacher Bugs Bunny sind bei Cosima von Bonin allerdings nur noch Einzelteile übrig geblieben, in eine übervolle Mülltonne gestopft. Ann Wente-Jaeger

Paris, Königstein, Berlin. Louise Rösler (1907–1993)

›› Bis 25.8.2024, Museum Giersch der Goethe-Universität, Di-So 10-18/Sa 10-20 Uhr, mggu.de nnnnn

Der Mai scheint für Louise Rösler eine besondere Bedeutung gehabt zu haben. Auffällig viele ihrer Gemälde sind im Mai gemalt und danach betitelt worden. Vielleicht weil im Frühling alles wieder klarer und bunter wird – und es sich angenehm unter freiem Himmel aushalten lässt. Die Malerin und Grafikerin Louise Rösler, eine der wichtigsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts, war eine Flaneurin. Ihre Motive fand sie vor allem auf den Straßen, Plätzen, Bahnhöfen und in den Cafés der Großstadt. Nach ihrer Ausbildung lebte sie mehrere Jahre in Paris, bevor sie in ihre Heimatstadt Berlin zurückkehrte. Die Farben, Formen, das Licht und die Bewegung in den Metropolen faszinierten sie. Charakteristisch für ihre Malerei sind die ausdrucksstarken, bunten Farben, erst expressionistisch und gegenständlicher mit erkennbaren Straßenzügen, dann nach dem Krieg zunehmend abstrakter. Oft gibt sie ihren Bildern mit schnellen Strichen horizontal oder vertikal eine grobe, rhythmische Einteilung, um mit farbigen oder gestrichelten Flächen ins Detail zu gehen. Pillenpackungen, Eintrittskarten oder glitzerndes Bonbonpapier: Später findet auch das, was ihr beim Gang durch die Stadt in die Hände fällt, seinen Weg auf die Leinwand. Der freie, experimentelle Umgang mit ihrem Material prägt vor allem die zweite Hälfte ihres Schaffens. Ann Wente-Jaeger

Stadt der Fotografinnen. Frankfurt 1844–2024

›› 29.5.-22.9. 2024, Historisches Museum, Di-So 11-18 Uhr, historisches-museum-frankfurt.de

VORANKÜNDIGUNG

Frankfurt übt auf Fotografinnen eine gewisse Anziehungskraft aus: Künstlerinnen wie Ella Bergmann-Michel, Gisèle Freund, Ilse Bing, Abisag Tüllmann, Mara Eggert, Nini & Carry Hess und Barbara Klemm setzen in ihren Arbeiten den urbanen Raum als sozialen, politischen und kulturellen Ort ins Bild. Die Schau zeigt Werke von 40 Fotografinnen, ihre Auseinandersetzung mit der Stadt Frankfurt sowie chronologisch Frankfurter Fotogeschichte, mit Fokus auf das fotografischen Wirken von Frauen. Wiederkehrende und generationsspezifische Themen tauchen auf: Bildjournalismus, Architektur-, Mode- und Theaterfotografie und künstlerische Fotokonzeption. Die Porträt- und Theaterfotografin Katharina Culié leitete in der Kaiserzeit ihr eigenes Fotoatelier. Die Arbeiten von Fotografinnen wie Grete Leistikow, Jeanne Mandello und Ilse Meyer-Gehrken wurden von den 1920 Jahren und dem kulturellen und gesellschaftlichen Wandel des „Neuen Frankfurt“ beeinflusst. Barbara Klemm, Erika Sulzer-Kleinemeier, Inge Werth und Abisag Tüllmann prägten fotodokumentarisch die turbulente Zeit der 1968er. Ab den 1980er Jahren setzte sich Laura Padgett mit ihren fotokünstlerischen Untersuchungen historischer Bauten auseinander, während Meike Fischer einen gesellschaftspolitischen Blick auf aktuelle Neubauprojekte warf. Und seit den 1990er Jahren sind Susa Templin, Christiane Feser und Sandra Mann in der internationalen Ausstellungs- und Fotoszene vernetzt. Die Schau macht deutlich, wie sich Frankfurt von der Stadt der Pressefotografie nach 1945 zu einem Ort der Fotokunst der Gegenwart entwickelt hat. Sohra Nadjibi

42 FRIZZ KUNST Redaktion: Sohra Nadjibi ›› Mai 2024 frizz-frankfurt.de
KUNSTBOX
© Robert Schittko © Thomas Hoepker, Zuschauer beim Fußballspiel, Heilsbronn © HMF, Stefanie Kösling © Sonja Schwarz © HMF, Ana Paula Dos Santos © Schirn Kunsthalle Frankfurt 2024, Foto: Norbert Miguletz © Anka Kröhnke

Phädra, in Flammen

›› 12.5., Schauspiel Frankfurt, Kammerspiele, 18 Uhr, 1.6., 20 Uhr 14-40 €, erm. die Hälfte

Infos & Tickets: (069) 212 494 94, schauspielfrankfurt.de

nnnnn

Ihre Sehnsüchte hat Phädra 20 Jahre lang amputiert. Jetzt will sie ihr Ich zurück. König Theseus ist trotz gegenteiliger Bekundungen nicht gewillt, der Macht den Rücken zu kehren. Durch die künftige Gattin des Königsohns Demophon erhält ihr Wunsch einen unerwarteten Schub. Persea durchschaut am Hof sofort die verlogenen Strukturen und spricht aus, was Phädra zu verbergen sucht. Die beiden Frauen nähern sich an und beginnen eine Liebesbeziehung. Selbst in Persea verliebt, verrät der jüngste Sohn Acamas schließlich die Liaison dem Hohepriester Panopeus. Der unterrichtet den König und erhält freie Hand. Der Glaubensfa-

natiker deklariert dann Homosexualität postwendend zum unverzeihlichen Frevel und führt in Athen wieder das Menschenopfer ein. Persea wird durch die vom Volk gesäumten Straßen getrieben und von einer Hundemeute zerfleischt. Regisseur Max Lindemann hat Nino Haratischwilis Abrechnung mit männlichen Allmachtgelüsten und Homophobie mit Anna Kubin (Phädra) und Lotte Schubert (Persea) maßgeschneidert besetzt sowie dem Ausgang des Stücks eine überraschende Wende verpasst. Er lässt Persea den Vernichtungswahn konterkarieren, indem sie sich am Ende ins Auto zu der auf sie wartenden Phädra setzt. Eine packende Inszenierung. Doris Stickler

Giulio Cesare in Egitto

›› 4./8./10./18. 5., Oper Frankfurt, 18 Uhr 19-165 €

Infos & Tickets: (069)212 494 94, oper-frankfurt.de

nnnnn

Es beginnt mit Versöhnung und endet mit einem dramatischen Mord. In Georg Friedrich Händels Oper verfolgt Cesare Pompeo bis Ägypten. Trotz Bemühungen um Frieden bringt Tolomeo Pompeos Kopf als Geschenk. Cesare, Cornelia und Sesto schwören Rache, während Cleopatra ihre Chance sieht, den Thron zu ergreifen. Das Werk ist Liebesdrama und Politthriller, bietet vielschichtige Charaktere, reichliche Verwicklungen und endet mit Cleopatras Krönung. Die Inszenierung von Regisseurin Nadja Loschky gleicht einem modernen Historienfilm. Das Bühnenbild ist eine Folge von Sälen und Kammern und stets in Bewegung. Durch die vielen Arien und Rezitative vergeht die Zeit wie im Flug. Zunächst ungewohnt mit hoher Stimme, brilliert der Gast-Countertenor Lawrence Zazzo als Giulio Cesare. Pretty Yende, ein weiterer Stargast, überzeugt als Kleopatra durch klare Koloraturen. Den meisten Jubel bekommt zu Recht das Ensemble: Cláudia Ribas als Cornelia ist ein Juwel aus dem Opernstudio. Bianca Andrew als Sesto mit glasklarem Mezzo. Das Duett der beiden ist ein Highlight und auch Iurii Iushkevich als Nireno ragt heraus. Ein Abend der Superlative, ein Erlebnis mit langem und verdientem Schlussapplaus. Peter Bosnic

Das Spinnennetz

›› 10./11./17./18.5., Kellertheater Frankfurt, 20.30 Uhr 10 €, erm. 6 €, Infos & Tickets: kellertheater-frankfurt.de

nnnn n

„Welche Netze wir doch spinnen, wenn wir auf Täuschung sinnen“, heißt es in Agatha Christies Theaterstück, das in der deutschen Fassung von Michael Raab im Kellertheater zu sehen ist. In diesem Stück ist nichts, wie es scheint. Wer täuscht hier wen? Wer spielt ein falsches Spiel? Wer ist gut, wer ist böse? All dies bleibt lange unklar und hält das Publikum in Atem. Kostüme und Bühnenbild sind konsequent in Schwarz-Weiß gehalten, die Gesichter der Darsteller:innen weiß geschminkt. Bereits der filmische Vorspann auf weißem Tuch stimmt auf dieses Setting ein. Die Handlung: Die wohlsituierte Diplomatengattin Clarissa Hailsham-Brown hat sich mit ihrem Mann und dessen Tochter aus erster Ehe in einem Landhaus eingemietet. Alles scheint in bester Ordnung, obwohl Clarissa sich bisweilen in Gedankenspielen und Tagträumereien à la „Angenommen, ich fände eine Leiche im Wohnzimmer ...“ verliert – ein kleiner Riss in der Idylle. Dann taucht plötzlich ein unerwarteter Besucher auf und kurz darauf geschieht tatsächlich ein Mord. Vera Bernhards Inszenierung lebt von der besonderen Schwarz-WeißAtmosphäre und einem Ensemble, das das Publikum zwei Stunden lang zu fesseln versteht. Besonders eindrucksvoll: die Bühnendebütantin Eleni Tonikidou als Clarissa. Mit großen ausdrucksvollen Augen und überzeugendem Spiel ist sie eine optimale Besetzung für diese Rolle. Fazit: Zwei Stunden Krimiunterhaltung „at its best“. Antje Kroll

Das dreißigste Jahr

Die plötzliche Erkenntnis, im nächsten Jahr 30 zu werden, ist für den jungen Mann ein Schock.

Das Ende seiner Jugend naht und nichts von seinen großen Plänen und Träumen hat sich realisiert. Jahrelang probierte er nur herum. In Ingeborg Bachmanns Erzählung, die als einer der wichtigsten deutschsprachigen Texte nach 1945 gilt, versucht der namenlose ER erst in Rom, dann in Wien ein neues Leben zu beginnen. Ein Kampf, der ihn immer wieder an die Grenzen seiner Existenz führen wird und manchmal darüber hinaus.

›› 4./10./31.5., 1.6., Freies Schauspiel

Ensemble, TITANIA, Frankfurt, 20 Uhr, 5.5., 18 Uhr 10-25 €, Frankfurt-Pass 5 € Infos & Tickets: (069) 719 130 20, freiesschauspiel.de

Innere Sicherheit

Im 1. Frankfurter Polizeirevier tippt eine Person in das Suchfeld eines polizeilichen Auskunftssystems

einen Namen ein. 90 Minuten später erhält eine Rechtsanwältin ein Drohschreiben – unterzeichnet mit „NSU 2.0“. Es ist das erste von vielen, die sich gegen Politiker:innen, Jurist:innen, Journalist:innen und Künstler:innen richten werden. Das Team um Marie Schwesinger versammelt in dem neuen Dokumentartheaterstück Fakten, Fragen, Querverbindungen und lose Enden rund um den Themenkomplex NSU 2.0. ›› Premiere 16.5., Landungsbrücken (neben Tanzhaus West), Frankfurt, 20 Uhr, weitere Aufführungen 17./19.5., 20 Uhr Solidarisches Preissystem: 5-20 € Infos und Tickets: (069) 256 277 44, landungsbruecken.org

Sylvia

Unzufrieden mit dem eigenen Job, entfernt sich Greg zunehmend von seiner karriereorientierten

Gattin Kate. Eines Tages findet er im Park eine Hündin und nimmt sie mit nach Hause. „Sylvia“, wie auf ihrem Namensschild steht, verspricht in Gregs Leben wieder lange vermisste Dinge wie Spaß, Energie und Anerkennung zu bringen. Seine Beziehung zu Sylvia grenzt bald schon an Besessenheit, die unerwartete Auswirkungen auf die langjährige Ehe zeitigt. In der bissigen Komödie wird ausgelotet, ob sich Greg am Ende zwischen Kate und Sylvia entscheiden muss.

›› bis 26.5., English Theatre im Theater am Zoo, Frankfurt, täglich außer Mo, 19.30 Uhr, So 18 Uhr

29–41 €, div. Ermäßigungen Infos & Tickets: (069)242 316 20, english-theatre.org

43 Mai 2024 frizz-frankfurt.de
THEATERBOX
››
FRIZZ BÜHNE Redaktion: Doris Stickler
© Felix Holland © Christian Schuller © Martin Kaufhold © Anja Kühn © Jessica Schaefer @ Monika Rittershaus

Solarenergie in Frankfurt:

Wie können wir die Kraft der Sonne nutzen?

Bürger:innendialog

Donnerstag, 16.05.2024 um 18 Uhr

Senckenberg Forschungsinstitut Frankfurt

Hörsaal im Arthur-von-Weinberg-Haus

Robert-Mayer-Straße 2, Frankfurt am Main

Anmeldung: green.city@stadt-frankfurt.de

Informationen: www.frankfurt-greencity.de

DIE SCHMIERE

Satire & Kabarett seit 1950

Schmiere - Sommer - Mix | Kabarett

Gastspiel: Katalyn Hühnerfeld mit neuem Programm

Jo v. Nelsen | Hesselbach-Lesung

Schmiere - Sommer - Mix | Kabarett hart aber fake | Schmiere-Kabarett hart aber fake | Schmiere-Kabarett

Ein Strauß voller Narzissten | Schmiere - Kabarett

Ein Strauß voller Narzissten | Schmiere - Kabarett

Noch bis 23. Mai

Kunst-Ausstellung:

Tasuku Aoyama (Eintritt frei, jeweils vor den Veranstaltungen von 19 bis 20 Uhr)

Die Kasse ist jeweils ab 1 Stunde vor Beginn besetzt. 3.5.:

www.die-schmiere.de

Seckbächer Gasse 4 - Frankfurt Stadtmitte

Internationale Maifestspiele

Preise (Weitere Termine im Juni) 12 – 149 € (1. Mai) | 10 – 82 € (20. Mai)

| Großes Haus

FRIZZ VERANSTALTER ››
4.5.: 16.5.: 18.5.: 22.5.: 23.5.: 24.5.: 25.5.: 20 h: 20 h: 20 h: 20 h: 20 h: 20 h: 20 h: 20 h: Fr., Sa., Do., Sa., Mi., Do., Fr., Sa.,
Mi, 1. Mai, 19.30 Uhr | Mo, 20. Mai, 18.00 Uhr
Giuseppe Verdi
Falstaff Hessisches Staatstheater Wiesbaden | Deutschland
Eröffnungspremiere 1. & 20. Mai 2024 | Großes Haus Karten unter Tel. + 49 (0) 611.132 325 | WWW.MAIFESTSPIELE.DE 1. 5.  31. 5. 24
Salome Roessler
©

IST DIE KURZE HOSE AM ARBEITSPLATZ SALONFÄHIG?

Jedes Jahr stellen sich mit den wärmer werdenden Temperaturen viele erneut diese Frage, ob die kurze Hose am Arbeitsplatz salonfähig ist. Das Berliner Start-up Papas Shorts (papasshorts.de) hat dazu nun eine umfangreiche Umfrage unter seinen Kunden lanciert. Mit überraschendem Ergebnis: Nur 25,7 % der Befragten gehen mit kurzem Beinkleid zur Arbeit. Die überwiegende Mehrheit empfindet das nach wie vor nicht als angebracht oder ist an einen bestimmten Dresscode gebunden. Wenn es um die Kleidung am Arbeitsplatz geht, scheinen viele Männer trotzdem nach wie vor konservativ zu denken oder denken zu müssen: Ganze 48,9 % gaben an, niemals in Shorts zur Arbeit zu gehen bzw. das aufgrund eines bestimmten Dresscodes nicht zu können. 11,6 % der Befragten sind in ihren Jobs auf spezielle Berufskleidung angewiesen. Weitere 13,8 % gaben an, kurze Hosen nur dann zu wählen, wenn es wirklich sehr heiß ist. Nur gut ein Viertel, 25,7 %, empfinden Shorts am Arbeitsplatz als völlig okay und erscheinen regelmäßig im kurzen Beinkleid.

INITIATIVE HESSEN FILM

POLITIK UND FILMBRANCHE IM AUSTAUSCH

›› hessenfilm.de

Kürzlich präsentierte sich die Brancheninitiative Hessen Film in der Caligari Filmbühne Wiesbaden den neuen politischen Entscheidungstragenden in Hessen. Mit eindrucksvollen Bildern und Zahlen zeigte die Initiative Hessen Film, dass Hessen zunehmend zu einem attraktiven Film- und Medienland wird: 890 Unternehmen (+4 % in 2021) generieren mit rd. 3800 Erwerbstätigen (+15 % in 2022) insgesamt 793 Millionen EURO Umsatz (+18 % in 2021). Die Zahl der Dreh- und Animationstage stieg auf 1046 (+22 % in 2023). Die 126 Kinos im Land verkauften 2022 rund 7,3 Millionen Tickets und machten damit 102 Millionen EURO Umsatz. Dazu kommen noch 34 Film- und Medienfestivals und eine starke Weiterbildungslandschaft. Die fortschrittliche Förderpolitik in Hessen macht das Land zunehmend attraktiv auch für nicht-hessische Produktionen. Von 2019 bis 2022 erhöhten sich die Antragszahlen um 20 %, das Antragsvolumen sogar um 35 %, bei einer netto sinkenden Fördersumme. Es gilt einen Ausgleich zu finden zwischen nationaler und internationaler Promotion für Hessen und der verlässlichen weiteren Stärkung der wachsenden Filmszene in Hessen.

Unsere Ausbildungen* in Frankfurt:

Altenpflegehelfer/in

Erzieher/in

Pflegefachmann/­frau (auch verkürzt möglich)

Pharmazeutisch ­technische/r Assistent/in

Wir

*Förderung u. a. durch Jobcenter oder Arbeitsagentur möglich

Sozialassistent/in regelmäßige Infoveranstaltungen

Ausbildungen und Weiterbildungen in über 30 Städten in den Bereichen Therapie und Wellness, Pflege und Pädagogik, Medizin und Labor, Wirtschaft sowie Technik – auch in Frankfurt

Was? Wann? Wo? www.ludwig-fresenius.de

›› FRIZZ ARBEITSWELT frizz-frankfurt.de 45 Mai 2024 STYLING
Zukunft. MINT probieren. Wir sind dabei: Finanziert durch:
haben Power für die
Bewirb dich jetzt! Bildquelle: Papas Short S

16.6., Samsung Frankfurt Universe –Ingolstadt Dukes, 19 Uhr

1.200 STUFEN ERKLIMMEN

15. SkyRun

30.6., Samsung Frankfurt Universe –Munich Cowboys, 19 Uhr

›› Stadion am bornheimer Hang, Frankfurt

›› 12.5., MesseTurm, Frankfurt, Infos & Anmeldung: my.raceresult.com/277814/info

Tuesday Night Skater

›› immer dienstags bis 25.10., 20.30 Uhr, Hafenpark, nördl. Mainseite, www.t-n-s.de

Die rollende Schlange der Tuesday Night Skater ist auch im Juni am Start. Wir schlüpfen in die Skates und Knieschoner und machen uns auf den Weg zum neuen Hafenpark, wo die erste Tour startet und endet. Der Run ist aber nur etwas für Leute, die mit ihren Skates gut umgehen können. Fahranfänger*innen werden hier keine Freude haben. Also üben, üben, üben und los!

1.200 Treppenstufen, 213 Höhenmeter, 61 Etagen: Steht man vor dem MesseTurm, schaut man ehrfürchtig die Fassade hinauf Richtung Himmel. Kaum vorstellbar, dass hier die Läufer:innen des Frankfurter SkyRun das Treppenhaus hochsprinten. Die schnellsten sogar in rund sieben Minuten. Am 26. Mai heißt es bereits zum 15. Mal: Charity und Spitzensport im MesseTurm. Die Vorjahressieger:innen Dr. Christian Riedl aus Erlangen und Verena Schmitz aus Konstanz sind ge-

1.202 Treppenstufen hoch in unter sieben Minuten? Frankfurt staunt Jahr für Jahr über die Leistungen der Athletinnen und Athleten bei Europas höchstem Treppenhauslauf, dem SkyRun MesseTurm, der unter dem Motto Charity und Spitzensport zum elften Mal in der Main-Metropole ausgetragen wurde. Renndirector Michael Lederer rechnet mit 900 Athletinnen und Athleten, darunter etwa 350 Feuerwehrleute, die in Originalausrüstung mit und ohne Atemschutzmaske den MesseTurm zum

MÄNNERGESUNDHEIT

The Distinguished Gentlemen’s Ride 2024

›› 19.5., Innenstadt, Frankfurt, Infos: gentlemansride.com/ rides/germany/frankfurt

Bereits zum achten Mal führen Les Apaches de Francfort, DIE Frankfurter Motorrad- und Lifestyle-Community, nun den Distinguished Gentleman’s Ride in Frankfurt durch. Der DGR vereint am 19. Mai 2024 Zehntausende Motorradfahrer:innen auf der ganzen Welt, um das Bewusstsein für das Thema Männergesundheit in den Fokus zu rücken. Seit der Gründung des DGR 2012 in Sydney haben sich rund 500.000 Biker in über 121 Ländern der Welt beteiligt. Dabei sind Spendengelder in Höhe von 45 Millionen US$ eingegangen, die dank des Charity-Partners „Movember Foundation“ dem Ziel zugutekommen, die Lebenserwartung von Männern zu erhöhen. Diese Stiftung widmet sich als einzige weltweit der gezielten Bekämpfung einiger der größten Gesundheitsprobleme von Männern: Prostata- und Hodenkrebs, einer schlechten psychischen Gesundheit sowie der Suizidprävention. Die Biker werden sich für den guten Zweck wieder in feinen Zwirn, einen Tweed-Anzug oder historisches Outfit werfen und mit erwarteten 400 Teilnehmer:innen durch die schönste Stadt der Welt cruisen und an exponierten Frankfurter Locations nicht nur für ein differenziertes Bild von Bikern, sondern auch für die Gesundheit von Männern werben. Eine After Ride Party ist in Planung, weitere Infos auf der Website. Das Besondere in diesem Jahr ist, dass The Distinguished Gentlemen bei roten Ampeln ganz einfach entspannt weiterfahren dürfen. Denn dank der „Rennleitung“ in Uniform werden die Biker nahtlos durch die City cruisen, von Platz zu Platz.

nauso wieder am Start wie un zählige Hobbyläufer:innen, Feuerwehren und Firmen teams. Auch die internatio nale Szene der Treppenläufer: innen trifft sich in Frankfurt im Rahmen des TowerrunningWeltcups, in dem Athleten Wolkenkratzer auf der ganzen

Welt erklimmen. Mehr als 800 Läufer:innen werden im MesseTurm erwartet. Der Sturm des Treppenhauses wird in verschieden Kategorien in Angriff genommen: Die Einzelläufer:innen werden im Sprint die 213 Höhenmeter hinaufeilen. Unternehmensmannschaften wollen zu fünft gemeinsam die 1.200

JEDER KILOMETER ZÄHLT STADTRADELN

›› 1.-21.5., Stadtgebiet, Frankfurt, stadtradeln.de/frankfurt

Training nutzen. Der MesseTurm hält viele Herausforderungen bereit: Schülerteams treten über die Halb-

Treppenstufen bezwingen. Feuerwehrmannschaften aus ganz Deutschland treten teilweise mit und ohne Atemschutzmaske in 3er-Teams an. Zu dritt samt Ausrüstung gehen auch Rettungsteams an den Start. Beim KIDS CUP meistert der Nachwuchs immerhin 32 Stockwerke und damit 642 Stufen. Eine Teilnahme steht jedem offen. Interessierte Läufer melden sich bis zum 12. Mai online an. Die Anmeldegebühren kommen wieder der ARQUE (ARbeitsgemeinschaft für QUErschnittgelähmte mit Spina bifida Rhein-Main-Nahe e.V.) zugute.

griff. Die Mischung aus Charity und Spitzensport ist in dieser Form in Deutschland einmalig. Die Startge bühren aus den Einzelläufen machen es möglich, dass ein solcher Event ausgetragen werden kann. Die An meldegebühren der Unternehmen

steams und der Feuerwehren kom men der gemeinnützigen Arbeit von ARQUE (ARbeitsgemeinschaft für QUErschnittgelähmte mit Spina bi fida Rhein-Main-Nahe e.V.) zugu te, einem Verein, der Menschen mit einer angeborenen Querschnittläh mung, Spina bifida, und deren Ange hörige begleitet.

125. Jubiläum des Höc H ste R scH wimmve R eins 1893 e.v.

Swim&Run at Night

›› 29.6., Höchster Schwimmverein 1893 e.v., Am Strandbad Höchst, Frankfurt, ab 15 Uhr, Startgebühr: 25 €, infos & Anmeldung: sport125@hoechster-schwimmverein.de, www.hoechster-schwimmverein.de

Das kleine Schwimmbad im Frankfurt Westen ist etwas Besonderes, nicht nur für die Men schen, die in Höchst leben. Anlässlich seines 125-jährigen Jubiläums initiiert der Höchster Schwimmverein 1893 (HöSV) nun den Event Swim&Run at Night, der für zwei unterschied liche Leistungsstufen angelegt ist. Bei der für dich und mich sind es 500 Meter Schwimmen, die zurückgelegt werden müssen, und zudem fünf Kilometer Laufen an der Nidda entlang. Das reicht euch nicht? Für Spitzensportler*innen steht die anspruchsvollere Einheit 1.000 Meter Schwimmen und 10 Kilometer Laufen auf dem Jubiläumsprogramm. Aber ganz egal, ob man als Freizeitsportler*in oder ambitionierte Schwimmer*in am Event Swim&Run at Night teil nimmt, dem HöSV geht es darum, dass der Spaß am Schwimmen im Vordergrund steht.

www.frizz-frankfurt.de

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob man bereits jeden Tag fährt oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt – erst recht, wenn man ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hätte. Radfahren hat viele Vorteile, davon möchten die Initiator:innen möglichst viele Menschen überzeugen. Und das geht am wirksamsten, wenn diese einfach mal selbst für 21 Tage aufs Rad steigen. Die Ergebnisse des Wettbewerbs der letzten Jahre zeigen, wie viele Menschen bereits mit dem Fahrrad unterwegs sind und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Damit noch mehr Menschen dauerhaft vom Auto aufs Rad umsteigen, braucht es eine Radinfrastruktur, auf der sie schnell und sicher ans Ziel kommen. Um auf die Bedürfnisse der Radfahrenden aufmerksam zu machen, richtet sich das STADTRADELN auch an die Kommunalpolitiker:innen. Sie sind die Entscheidungsträger:innen, wenn es um die Radinfrastruktur und damit praktischen Klimaschutz vor Ort geht. Während der Aktion nehmen sie selbst die Lenkerperspektive ein und erfahren, wo die Kommune schon fahrradfreundlich ist und wo noch nachgebessert werden muss. Damit die Kommunalverwaltung es leichter hat, die Radinfrastruktur gezielt zu verbessern, kann sie über unsere Bürgerbeteiligungsplattform RADar! direkt auf das Wissen ihrer Bürger:innen als Radexpert:innen des Alltags zurückgreifen. Die Radelnden melden ihrer Verwaltung Schlaglöcher, plötzlich endende Radwege oder eine unübersichtliche Verkehrsführung direkt in einem digitalen Stadtplan und die Verwaltung nimmt sich der Sache an. Aber auch von der STADTRADELN-App profitiert die Radverkehrsplanung bei dir vor Ort. Denn die beim STADTRADELN per App getrackten Strecken werden anonymisiert ausgewertet. Die Erkenntnisse – zum Beispiel, wo wie viel und wie schnell gefahren wird oder wo der Radverkehrsfluss verlangsamt wird – können den Kommunen bereitgestellt werden. Die Verkehrswende beginnt im Kopf, das Thema Radverkehr im öffentlichen Diskurs muss präsenter werden. Dafür schafft das STADTRADELN überregional und lokal in den Kommunen jede Menge Stoff zum Diskutieren und Kommunizieren.

FUSSBALL

1. Bundesliga Männer

5.5., Eintracht Frankfurt – Bayer Leverkusen, 17.30 Uhr

18.5., Eintracht Frankfurt – RB Leipzig, 15.30 Uhr

Deutsche Bank Park, Frankfurt

›› Deutsche Bank Park, Frankfurt

1. Bundesliga Frauen

13.5., Eintracht Frankfurt – SC Freiburg, 19.30 Uhr

›› Stadion am Brentanobad, Frankfurt

TUESDAY NIGHT SKATER

7.5. Treffpunkt: Hafenpark im Ostend, Frankfurt, 20.30 Uhr

›› t-n-s.de/de

Mai 2024 frizz-frankfurt.de 46 ›› FRIZZ AKTIV Redaktion: Heidi Zehentner
© Scholz & Volkmar
2018
›› 10.6., Messeturm Frankfurt, ab 9.45 Uhr, www.skyrun-messeturm-frankfurt.com
Aktiv_FFM_0618.indd 2
SPORTBOX

FRIZZ Kalender

Ein Festival mit der Stadt 11. bis 26. Mai 2024

Die zweite Ausgabe der Stadtkantine steht an! Wir freuen uns, mit neuen Gesichtern und alten Bekannten einen offenen Ort voller Möglichkeiten und mit spannendem Programm zu gestalten. Hier entsteht ein „Wir-Raum“, der alle Darmstädter*innen zur Begegnung, Teilhabe und zum Austausch einlädt. Unter dem Motto „Verweilen“ wird die Stadtkantine II von einem Macher*innen-Team aus der Stadt kuratiert: Eine bunte Auswahl an Programmpunkten, die nicht nur zum Zuhören und Zuschauen, sondern auch zum Mitmachen einladen. Lesungen, Konzerte, Workshops, Theateraufführungen, bildende Kunst und vieles mehr!

Vorverkauf & Gesamtprogramm ab dem 16.04. unter STAATSTHEATER-DARMSTADT.DE

Festivalzeitraum 11. bis 26. Mai / ehemaliges McDonald’s Gebäude am Ludwigsplatz

Mit den folgenden Programmpunkten u.v.m.

11.05.2024 ab 14:00 Uhr

Große Eröffnung der

15.05.2024 19:30 Uhr

Lesung: Necati Öziri liest aus „Vatermal“ in Kooperation mit der Centralstation Darmstadt

19.05.2024 12:00 – 16:00 Uhr

Lebende Bibliothek

Sprich mit Deinen Vorurteilen! Ein Projekt von ROPE e.V.

25.05.2024 20:00 Uhr

Konzert: Dakh Daughters

26.05.2024 15:00 Uhr

Truckermärchen

Theater für junges Publikum von TheaterGrueneSosse

››
musik | party | film | kultur | kids | kunst | comedy | theater | shows | previews | specials | kleinanzeigen

1. Mittwoch

BÜHNE

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Oper Frankfurt, Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, 17:00

Schauspiel Frankfurt, Der Raub der Sabinerinnen, 18:00

Senckenberg Naturmuseum, If you don‘t get lost in the woods, you haven‘t been in the woods, 16:30

Stalburg Theater, Keiner hat gesagt, dass Du ausziehen sollst, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Frankfurt

Bockenheimer Depot, Welcome, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Der Kirschgarten, 19:30, Falstaff, 19:30 Wartburg, Archeology of Body Histories, 14:00

CLUB

Frankfurt

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

MUSIK

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Jazz am 1. Mai, 10:00, Shai Terry & Band, 19:00

Frankfurt

Jazzkeller, Jazz Jam Session, 21:00

Jazzlokal Mampf, Golden Sound Trio, 20:30

Schlosskeller Höchst, Heartbeat, 14:00

Hanau

Jazzkeller Hanau, Blues Session, 20:30

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Snatam Kaur & Band, 19:00

SONSTIGE

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Offene Knabenschule – Was geht hier vor?, 14:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Feierliche Eröffnung der Internationalen Maifestspiele, 18:30

2. Donnerstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das Kind in mir will achtsam morden, 21:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Alcina, 19:30

Frankfurt

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30, Woyzeck, 19:00

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Andrea Volk – Mahlzeit! Büro und Bekloppte, 20:00 Galli Theater, Congusto ImproShow, 19:30

Internationales Theater, Doctor Faustus, 20:00

Schauspiel Frankfurt, They Them Okocha, 20:00

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Frankfurt

Bockenheimer Depot, Welcome, 20:00

Ho�heim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Follow me!, 10:30

Unterhaus, Mad Monkey Room –On Tour, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, ZetZet ziemlich zügig, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Jedermann Reloaded, 19:30, Vernichten, 19:30

CLUB

Frankfurt

Silbergold, Play, 0:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Bad Vilbel

Theater Alte Mühle, Gankino Circus, 20:00

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Cole

Quest & The City Pickers, 20:00 Centralstation, Peter Somuah Group, 20:00

Eppstein

Wunderbar Weite Welt, Blues Caravan, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, London Symphony Orchestra, 20:00, Calmus Ensemble, 20:00

Batschkapp, Soufian, 19:00

Brotfabrik, Joesphine Förster, 20:00

Das Bett, Cypecore, 20:00 Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00 Holzhausenschlößchen, Liv Quartet, 19:30

Jazzkeller, Oscar Peterson Night –Marian Petrescu, 21:00

Jazzlokal Mampf, Don Lupo meets Reverend Schulzz, 20:30 Mousonturm, About The Feeling –Experimental Edition mit Chefket, DJ Kasir, Alyssa, Dizzepticon Aufmischen, Senz & Coodiny, 19:00

Romanfabrik, Mareike Wiening Quintett, 19:30

Zoom, Mine, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Daniel Garcia, 20:00

KUZ Kulturzentrum Mainz, Glasperlenspiel, 20:00

Unterhaus, Meta Hüper, 20:00

Seligenstadt

Kunstforum Seligenstadt, Jam

Session mit Paula Wellmünster & Band, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Los Fastidios, Hydra, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

Städel Museum, Quiz im Hanau A Go Go, 20:00

VORTRAG

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Philosophischer

Streifzug – Lebewesen Mensch im Lebewesen Wald, 17:00

3. Freitag BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater

Bad Homburg, Die Äppler-Show, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das Kind in mir will achtsam morden, 20:00

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Sie sind Ausländer? Nein, ich bin Türke!, 19:30

Staatstheater Darmstadt, glue light blue, 19:30

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Jess Jochimsen – Meine Gedanken möchte ich manchmal nicht haben, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Lars Ruth – Der Seher, 20:00

Die Schmiere, Sommer-Mix, 20:00

Die Volksbühne, Ein Abend für Fritz von Unruh, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Die Welt ist weit, 20:00

Galli Theater, Mann, Stress Mich Nich‘!, 20:00

Gallus Theater, Gifted 3, 20:00

Internationales Theater, Doctor Faustus, 20:00

Kellertheater, Old Wicked Songs, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, An Evening of One Act Plays, 19:30

Literaturhaus, Freies Wort – Freies Europa?, 19:30

Neues Theater Höchst, Alice Hoffmann – Torschlusspanik, 20:00

Oper Frankfurt, L‘italiana in Londra, 19:30

Saalbau Bornheim, Mirja Boes –Arschbombe olé, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Der Raub der Sabinerinnen, 19:30, Bilder deiner großen Liebe, 20:00

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Theater Willy Praml, Der junge Mann / Das Ereignis, 20:00

Frankfurt

Bockenheimer Depot, Welcome, 20:00

Gründau

Dorfgemeinschaftshaus, Dreimal schwarzer Kater!!, 20:00

Ho�heim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Krabat, 10:00, Anna Karenina, 19:30

Unterhaus, Christian Ehring – Stand jetzt, 20:00, Meigl Hoffmann – Geölter Witz, 20:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Tobias Beck –Rehbellion, 20:00

Offenbach

Parkside Studios, Wirklich, wir leben in finsteren Zeiten, 19:30

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, ZetZet ziemlich zügig, 20:00

Rödermark

Kelterscheune, René Sydow – In ganzen Sätzen, 20:00

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, Molière –Der Geizige, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Vernichten, 19:30

CLUB

Darmstadt

Centralstation, Fifty/Fifty – Die Party für Best Ager, 20:30, Ehnance presents Hautnah, 22:30

Frankfurt

Brotfabrik, Pan y Tango – mit Live-Sets von Papas C., 21:00

Gibson, Unico, 23:00

Silbergold, Eclips, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Fifteen Years of Electric Grooves, 23:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, KUZ Mixtape, 23:00

Wiesbaden

Schlachthof, Bitter End, 21:00

MUSIK

Darmstadt

Jazzinstitut Darmstadt, Fink 70s revisited, 20:30

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Musik –Das Familienprojekt, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Kiezpalast, 20:00

Denkbar, All Over the Place, 20:00

Frankfurt Art Bar, Catalina Olea, 20:00

Jazzkeller, Friday Night Club Band, 21:00

The Cave, Daiistar, Neumatic Parlo, 20:00

Zoom, Nouvelle vague, 19:00

Hanau

Jazzkeller Hanau, Junglejam –Jazz‘n Fun, 21:00

Langen

Neue Stadthalle Langen, Cem Adrian, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, The Swinging Angels, 19:30

Oberursel

Freiwillige Feuerwehr Oberursel-Mitte, Hole Full Of Love, 18:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, ephemeroL, 20:00

Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Jazz Night, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Vernissage zur Ausstellung: Randerscheinungen – Fotografien von Viktoria HeinzAuth, 18:00

Offenbach

Hafen 2, Die Unschuld, 20:30

Mausoleum im Schlosspark, RUK& – Barabend, 18:00

VORTRAG

Bad Homburg

Sinclair-Haus, 1:1 – Kunst und Natur im Gespräch, 15:30

Frankfurt

Mousonturm, Elizabeth Pich –Fungirl, 20:00

Romanfabrik, Katharina Bach, Katharina Wiedenhofer, Gregor Praml & Florian Wacker – Auf den Spuren der Zebras im Schnee ... (Frankfurt liest ein Buch 2024), 19:30

Städel Museum, Muntean/Rosenblum – Mirror of Thoughts, 19:00

SONGWRITERIN

2.5. | 20 Uhr

J OSEPHINE F OSTER

Brotfabrik, Frankfurt

1974 geboren und seit dem Jahrtausendwechsel musikalisch aktiv, gilt die aus Colorado stammende Sängerin, Songschreiberin und Multiinstrumentalistin Josephine Foster als Ausnahmeerscheinung des historisch adäquaten Folk-, Country- und Americana-Sounds.

›› VVK: 20, AK: 25 €

Infos & Tickets: brotfabrik.de

M AREIKE W IENING

Q UINTET

Romanfabrik, Frankfurt

„Reveal“ heißt das neue Programm der Schlagzeugerin Mareike Wiening und ihres US-Quintetts, mit dem sie 2022 beim Deutschen Jazzpreis als Band des Jahres nominiert war. Nach Stationen in Skandinavien und New York lebt die gebürtige Fränkin inzwischen in Köln.

›› VVK: 20 €

Infos & Tickets: romanfabrik.de

INDIE

4.5. | 19.30 Uhr

G RINGO M AYER

Batschkapp, Frankfurt

Mit seinem süffisanten Auftreten, irgendwo zwischen Showstar und Tragikomödie, und einem unwiderstehlichen Hüftschwung wird Gringo gemeinsam mit seiner Kegelband 15 Konzerte in ganz Deutschland spielen. Frankfurt darf sich am 5. Mai auf den Ausnahmekünstler mit seiner kegelband freuen.

›› batschkapp.de

48 Mai 2024 frizz-frankfurt.de
›› FRIZZ KALENDER
JAZZ
19.30 Uhr
2.5. |

4.

Samstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das kleine Gespenst, 15:00, Das Kind in mir will achtsam morden, 20:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Jekyll & Hyde, 19:30, Struwwelpeter (Shockheaded Peter), 19:30

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Hackenbusch, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 16:00, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Monsieur Brezelberger – Wunder, Wahnsinn, Weltniveau, 20:00

Die Schmiere, Katalyn Hühnerfeld – Menschen muss man mögen, 20:00

Die Volksbühne, Carmen à trois, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Das dreißigste Jahr, 20:00

Galli Theater, Belladonna, 20:00

Gallus Theater, Gifted 3, 20:00

Internationales Theater, Doctor Faustus, 20:00

Kellertheater, Old Wicked Songs, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, An Evening of One Act Plays, 19:30

Neues Theater Höchst, Wilfried Schmickler – Es hört nicht auf!, 20:00

Oper Frankfurt, Giulio Cesare in Egitto, 18:00

Orange Peel, Drag Slam, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Die Ehe der Maria Braun, 19:30, Mein Lieblingstier heißt Winter, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Theater Willy Praml, Der junge Mann / Das Ereignis, 20:00

Frankfurt

Bockenheimer Depot, Welcome, 20:00

Gründau

Dorfgemeinschaftshaus, Dreimal schwarzer Kater!!, 20:00

Ho�heim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Sophia, der Tod und ich, 19:30, Otello, 19:30, Parliament Square, 20:00

Unterhaus, Roberto Capitoni –Italiener leben länger …, 20:00

Offenbach

Theater t-raum, Die Irrungen der weiblichen Hysterie, 20:00

Theateratelier 10, H, restrisiko, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, ZetZet ziemlich zügig, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Paganini – Der Pakt mit dem Teufel, 15:00, Turandot, 19:30

Wartburg, Shoot’n’Shout, 19:30

CLUB

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Passage, 22:00

Centralstation, Very Best of –90s & Today, 22:30

Frankfurt

Batschkapp, 90er & 2000er Party, 23:00

Brotfabrik, Joydance mit DJ Param, 21:00

Club Voltaire, Funk & Soul-Party

Mit DJ Tom Settka, 21:00

Gibson, Gibson loves Saturdays, 23:00

Nachtleben, Popular Monsters, 23:00

Silbergold, Fanklub, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Fifteen Years of Electric Grooves, 23:00

Zoom, Morecore Party, 23:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, One Night in Mainz – Depeche Mode Party, 22:30

Oberursel

Freiwillige Feuerwehr Oberursel-Mitte, Schlagerparty mit Roy Hammer, 18:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Gleisbrett, 22:00

Wiesbaden

Schlachthof, Club Loyal, 12:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Orange Peel, Milk‘n‘Cream –Eurovision Special, 23:00

Wiesbaden

Schlachthof, 13 Jahre Let‘s Go Queer!, 23:00

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Guru Guru, 20:00

Stadtkirche, Kleiner-MeisenzahlHöhn, 19:30

Frankfurt

Achteckiges Haus, Fuzz4tet, 20:30

Alte Oper Frankfurt, Kiezpalast, 20:00

Batschkapp, Gringo Mayer, 18:00

Das Bett, Philipp Dittberner, 20:00

Denkbar, Minus Meier, 20:00

Jazzkeller, Lawrence Clark Quintet, 21:00

Jazzlokal Mampf, Marian Kleebaum, 20:30

Nachtleben, Stahlmann, 18:00

Papageno Musiktheater, Željko

Lučić singt für Papageno – Spendenaufruf für Dachsanierung, 19:30

Städel Museum, Martin & Cat, 20:00

Zoom, Maikel, 19:00, Dedublüman, 20:00

Gelnhausen

Dorfgemeinschaftshaus

Höchst, Gelnhäuser Jazz-Meeting – Bigband meets Brazil, 20:00

Hanau

Congress Park Hanau, Congress Park Sinfonie, 19:30

Ellis – Hanau, Evelinsemble, 19:00

Jazzkeller Hanau, Foolhouse-Bluesband, 21:00

Langen

Neue Stadthalle Langen, Kiss Forever Band, 20:00

Mainz

St. Ignaz, Main-Taunus-Kammerchor & Mörth Singers, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Duo Ohrenschmaus, 20:30

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Melodia Boys & Girls, 19:30

Offenbach

Stadthalle Offenbach, Serdac Ortac, 21:00

Rodgau

Bürgerhaus Nieder-Roden, Wildes Holz, 20:00

SONSTIGE

Darmstadt

Centralstation, Zweisam – Stilvolles Kennenlernen in Darmstadt (Ü30), 19:00

Frankfurt

Festhalle, Oktagon 57: Eckerlin vs. Brož, 18:00

Kronberg

Recepturhof, Szenische Führung auf dem Kronberger Laternenweg, 21:00

Offenbach

Hafen 2, Southern Lights: A Place of Our Own, 20:00

Waggon am Kulturgleis, Liberation Movies Filmabend, 19:00

Wiesbaden

Schlachthof, Der Flohmarkt –Open Air, 10:00

5. Sonntag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das kleine Gespenst, 12:00, Das Kind in mir will achtsam morden, 20:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Auslöschung. Ein Zerfall, 16:00, Der Liebestrank (L‘elisir d‘amore), 19:30

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 18:00

Die KÄS, Dave Davis – Life is live!, 18:00

Die Volksbühne, Licht aus, Messer raus!, 17:00

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Das dreißigste Jahr, 18:00

Gallus Theater, Gifted 3, 20:00

Internationales Theater, Manuel Reina, 18:00

Kulturhaus Frankfurt, An Evening of One Act Plays, 18:30

Schauspiel Frankfurt, Dracula, 18:00

Stalburg Theater, Fräulein Müller bitte zum Matriarchat, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 18:00

49 frizz-frankfurt.de Mai 2024 TICKETS & INFOS 06101 55 94 55 & FRANKFURTTICKET.DE BRIDGES KAMMERORCHESTER MO 20.5.24 MAHLER 8 SINFONIE DER TAUSEND PHILHARMONIE MERCK SO 8.9.24 SA 14.9.24 TOMMY EMMANUEL CGP SA 8.6.24 TEN YEARS A & CANNED HE WOODSTOCK LEGENDS LIVE AMBIVALENCIA WITH SPECIAL GUEST: MIKE D PROGRAMM NEU IMMAI 15|05 Mehmet Yildiz Gesamtes Programm: myticket-jahrhunderthalle.de 18-19|05 Schwanensee 21|05 Beatrice Egli 24-25|05 Steffen Henssler 15|05 Ildikó von Kürthy 16|05 Seraphina Kalze 17|05 Sasha 24|05 Randy Feltface 27|05 The Music of IMVORVERKAUF 22|05 Alex Christensen & 15|11|24 Warduna 28|11|24 Tijen Onaran 01|12|24 Gianna Nannini 11|01|25 Schwanensee 13|02|25 Nussknacker 19|09|24 Conny from the Hans Zimmer & Others 28|05 Mitski 31|05 Natasa Theodoridou 31|05 Marco Gianni 15|06|24 Sfaturi De Viată 29|11|24 Meister der Mihai Bobonete 14|08|24 Dean Lewis 05|12|24 Laura Larsson The Berlin Orchestra Phantastik 10|05 Nina Chuba Music Sneak energized by Süwag 28|06|24 Block 27-30|03|25 Footloose 06|04|25 Bibi & Tina 06|09|25 Johann König 13|12|25 Klassik RadioLive in Concert 18|07|24 Sean Paul 26|05 Festival4Family

Theater Willy Praml, Der junge Mann / Das Ereignis, 20:00

Frankfurt

Bockenheimer Depot, Welcome, 16:00

Gründau

Dorfgemeinschaftshaus, Dreimal schwarzer Kater!!, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Der kleine Horrorladen, 18:00, Follow me!, 18:00

Unterhaus, Poesie & Wahnsinn –Die fresheste Mixed Show, 19:00, Mago Masin – Kleinkunstflieger, 19:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, NightWash, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, ZetZet ziemlich zügig, 15:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Die Blechtrommel, 18:00

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Cantosumm, 18:00

HoffART Theater, Swinging Tuxedos feat. Petra Bassus, 11:00 Staatstheater Darmstadt, 6. Sinfoniekonzert, 11:00

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Finale Furioso!, 17:00

Frankfurt

Jazzkeller, Swingsize Orchestra, 20:00

Kellertheater, ChrisBo, 18:00 Nachtleben, Yung Palo & Nana le Vrai, 19:00

Neues Theater Höchst, Literarischer Ozean – Ein Piano Solo, 19:00

St. Bernhard, Main-Taunus-Kammerchor & Mörth Singers, 18:00 Zoom, Pvris, 20:00

Nidderau

Bürgerhaus Ostheim, Mysteriös und feierlich – Carnaval oder Fasching?!, 17:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Klirrbar Live-Edition „The next chapter“, 15:00

Rödermark

Jazzclub Rödermark, Tag der Musik, 11:00

SONSTIGE

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Führung am Sonntag, 11:30

Oberursel

Freiwillige Feuerwehr Oberursel-Mitte, Tag der offenen Tür, 11:00

Offenbach

Hafen 2, Southern Lights: Topos, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Der Flohmarkt –Open Air, 10:00

VORTRAG

Frankfurt

Oper Frankfurt, Oper im Dialog zu Tannhäuser, 19:45

Gelnhausen

Main-Kinzig-Forum, Romantische Streichquartette und Slam Poesie im Dialog, 11:00

Hattersheim

Der Posthofkeller, Kaffeeklatsch mit Jo van Nelsen – 75 Jahre Die Hesselbachs – Episode: Der Kriminalfall, 17:00

Wiesbaden

Schlachthof, Nico Semsrott –Brüssel sehen und sterben, 18:00

6. Montag BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das kleine Gespenst, 10:00, Das Kind in mir will achtsam morden, 20:00

Frankfurt

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30 Neue Kaiser, Intermezzo – Oper am Mittag, 12:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Follow me!, 10:30, Things have changed –Bob Dylan is not there, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Fremder als der Mond, 19:30 Wartburg, Shoot’n’Shout, 10:00

MUSIK

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, 6. Sinfoniekonzert, 20:00

Frankfurt

Stalburg Theater, Stalburg Trio, 20:00

Offenbach

Capitol Offenbach, Yundi plays Mozart Sonatat Project 1, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Kill The Lights, 20:00 Weinländer, AR Lonz, 19:30

SONSTIGE

Frankfurt

Kulturhaus Frankfurt, Interdit aux chiens et aux Italiens, 19:00 Literaturhaus, Die Wahrheit über Franz Kafka, 19:30

VORTRAG

Frankfurt

Club Voltaire, Tunnelprojekte in Frankfurt – Pro und Kontra. Was bedeutet heute linke Verkehrspolitik?, 19:00

Neues Theater Höchst, Literatur Sommer, 20:00

The English Theatre, Poetry Slam – EM Special, 19:30

7. Dienstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das kleine Gespenst, 10:00, Das Kind in mir will achtsam morden, 21:00

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Jungs, 10:00, Jungs, 16:00

Frankfurt

Club Voltaire, TITANIC-Peak-Preview mit Kathrin Hartmann, 20:30

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Kulturhaus Frankfurt, A Tale of a Tub – Von Menschen, Göttern und dem Irrsinn, 20:00

Mousonturm, Die Möglichkeit von Zärtlichkeit / La posibilidad de la ternura, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Krabat, 10:00, Johann Holtrop – Abriss der Gesellschaft, 19:30, Weiße Rose, 20:00

Offenbach

Stadthalle Offenbach, Chris Tall – Laugh Stories, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Fremder als der Mond, 19:30, Tartuffe, 19:30

Wartburg, Shoot’n’Shout, 10:00

CLUB

Frankfurt

The Cave, Dark Yard, 21:00

MUSIK

Darmstadt

Centralstation, Rymden, 20:00

Dietzenbach

Capitol Dietzebach, RudelSingSang mit Tom Jet, 19:30

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Chilly Gonzales, 20:00

Brotfabrik, Alex Diehl, 20:00

Nachtleben, Shakra, 19:00 Oper Frankfurt, Happy New Ears, 19:30

St. Bonifatius Konzertsaal, Marcus Eaton feat. Rhani Krija, 20:00

St. Katharinenkirche, Hellhörig@ Hauptwache, 13:15

Stalburg Theater, Stalburg Trio, 20:00

Zoom, Lex, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Eyehategod, Apostle Of Solitude, 20:00

SONSTIGE

Offenbach

CinemaxX Offenbach, FRIZZ –SNEAK Preview, 20:20

VORTRAG

Frankfurt

Club Voltaire, Käthe Kollwitz, Künstlerin und Mahnerin für soziale Gerechtigkeit und Frieden., 19:00

Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Evan Tepest –

Schreib den Namen deiner Mutter, 19:30

Literaturhaus, Erste Bücher von Kaleb Erdmann, Dorothee Riese und Lorena Simmel, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Tod vor der Kamera, 19:30

8. Mittwoch

BÜHNE

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Wilhelm Tell: Im Reich des Schmerzes, 19:30glue light blue, 19:30

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Lars Reichow – Wunschkonzert, 20:00

Kulturhaus Frankfurt, A Tale of a Tub – Von Menschen, Göttern und dem Irrsinn, 20:00

Mousonturm, Die Möglichkeit von Zärtlichkeit / La posibilidad de la ternura, 19:00

Oper Frankfurt, Giulio Cesare in Egitto, 18:00

Senckenberg Naturmuseum, If you don‘t get lost in the woods, you haven‘t been in the woods, 18:30

Stalburg Theater, Rapunzel-Report, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Die Affirmative – Werwölfe! Die Show zum Spiel., 19:30

Staatstheater Mainz, Follow me!, 19:30

Unterhaus, Chaos Comedy Club, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Turandot, 19:30, Der Kirschgarten, 19:30

Wartburg, Shoot’n’Shout, 10:00, Shoot’n’Shout, 19:30

CLUB

Frankfurt

Batschkapp, Fiesta Latina XXL, 23:00

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

Gibson, House L‘Amour, 23:00

Silbergold, Tik Tak Traks, 0:00

Wiesbaden

Schlachthof, Nightcrawling #103, 22:30

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Baba Shrimp Gang, 21:00

Frankfurt

Das Bett, Calo x Morpheuz x LOC 079 x Mufasa069, 20:00

Frankfurt Art Bar, Fab Tri, 20:00

Jazzkeller, Jazz Jam Session, 21:00 Jazzlokal Mampf, Traffic Jam, 20:30

SONSTIGE

Darmstadt

Centralstation, Finissage: 1888|1999|2024 – Eine Kubus-Installation anlässlich 25 Jahren

Centralstation, 18:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Führung durch die Alte Oper, 15:00, Führung durch die Alte Oper, 16:00

Offenbach

Filmklubb, Herrlichkeit des Lebens, 19:30

VORTRAG

Frankfurt

Romanfabrik, Mahler – Komplett Kafka, 19:30

Wiesbaden

Schlachthof, Sibylle Berg & Martin Sonneborn – Hoffnung, 20:00

9. Donnerstag

BÜHNE

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Christoph Sieber – Weitermachen!, 20:00

Die Volksbühne, Frankfort is kaa Lumpenest!, 19:30

Neues Theater Höchst, Ass-Dur – Celebration, 20:00 Oper Frankfurt, Elektra, 19:30 Schauspiel Frankfurt, Der Raub der Sabinerinnen, 18:00 Stalburg Theater, Keiner hat gesagt, dass Du ausziehen sollst, 20:00

© PVRIS

ELECTRO

5.5. | 20 Uhr

PVRIS

Zoom, Frankfurt Seit einem Jahrzehnt beschreitet die Produzentin, Singer/Songwriterin, Regisseurin und Multiinstrumentalistin Lyndsey Gunnulfsen mit ihrem Projekt PVRIS ihren eigenen Weg. 2024 sind fünf Showtermine in Deutschland geplant, am 5. Mai kommt PVRIS nach Frankfurt. Support bekommt sie dabei von der amerikanischen Alternative-Rock-Künstlerin SCENE QUEEN.

›› Infos & Tickets: eventim.de

A CAPELLA

11.5. | 20 Uhr

MEDLZ

Roßmarkt, Frankfurt

Das Grüne Soße Festival startet mit einer gehörigen Portion Frauenpower! Die MEDLZ gelten als eine der besten weiblichen A cappella-Popbands Europas. In diesem Jahr feiern sie ihr 25-jähriges Jubiläum. Mit wohldosierter Percussion schaffen es die MEDLZ, Pop- und Rocksounds zu erzeugen, die Lust auf mehr machen. Ihre Shows sind selbstironisch, witzig und gleichzeitig charmant und tief bewegend.

›› Infos & Tickets: gruene-sosse-festival.de

ALTERNATIVE

15.5. | 20 Uhr

L AIBACH

Batschkapp, Frankfurt

1980 in Trbovlje gegründet, sind Laibach die bekanntesten Vertreter der interdisziplinären Bewegung der Neuen Slowenischen Kunst. Eine ihrer wichtigsten Veröffentlichungen, das 1987 erschienene Album „Opus Dei“, erfährt nun ein Remastering und eine LiveAufführung.

›› VVK: 44 € Infos & Tickets: batschkapp.de

›› FRIZZ KALENDER 50 Mai 2024 frizz-frankfurt.de
© Robert Jentzsch

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Theater Willy Praml, Der junge Mann / Das Ereignis, 20:00

Ho�heim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Farid – Magic Unplugged 2.0, 20:00

Staatstheater Mainz, Mustard, 18:00, Eine Zierde für den Verein, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Vernichten, 19:30

CLUB

Frankfurt

Silbergold, Play, 0:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Eppstein

Wunderbar Weite Welt, Bywater Call, 20:00

Frankfurt

Batschkapp, Unantastbar & special Guests: Ochmoneks & Jeanluc, 18:30

Brotfabrik, Florence Adooni & Band, 20:00

Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00

Jazzkeller, Angela Grey Quartet, 21:00

Jazzlokal Mampf, Johannes Mössinger, 20:30

Nachtleben, Hi! Spencer, 19:00

Schlosskeller Höchst, Janet Taylor & Word Up Band, 19:00

Hanau

Jazzkeller Hanau, IKS-Big-Band, 11:00, The Boogie Man & Friends, 13:30

Langen

Neue Stadthalle Langen, Countryfest, 11:00

Offenbach

Capitol Offenbach, Candlelight –Coldplay meets Imagine Dragons, 18:30, Candlelight – Soundtracks von Hans Zimmer, 21:00

Rödermark

Jazzclub Rödermark, Jazz an Christi Himmerfahrt, 11:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, 25 Jahre auf dem Holzweg, 11:00, Richard Wagner Charity Gala, 18:00 Schlachthof, Coach Party, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

10. Freitag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Das Kind in mir will achtsam morden, 21:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Im weißen Rössl, 19:30, The Importance of Being Erna, 19:30

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Daniel Helfrich – Ich hab mir gerade noch gefehlt., 20:00

Die Volksbühne, Goethe – Faust I, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Das dreißigste Jahr, 20:00

Galli Theater, Die Billig-Flieger, 20:00

Gallus Theater, Die Kostbarkeit des Wassers, 16:00

Kellertheater, Das Spinnennetz, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Tartuffe, 20:00

Oper Frankfurt, Giulio Cesare in Egitto, 18:00

Schauspiel Frankfurt, Don Carlos, 19:30, Nach Mitternacht, 20:00

Stalburg Theater, Keiner hat gesagt, dass Du ausziehen sollst, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Theater Willy Praml, Der junge Mann / Das Ereignis, 20:00

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 19:30

Ho�heim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Follow me!, 19:30, Nach uns die Angst, 20:00

Unterhaus, Kai Magnus Sting – Ja, wie?! Tacheles und Wurstsalat, 20:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, dudes., 20:00

Offenbach

Theater t-raum, Sonntags, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Zwischen gestern und morgen, 19:30

CLUB

Frankfurt

Gibson, Boujee, 23:00

Silbergold, Yes!, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, RAWK, 23:00

Zoom, Anjunadeep, 23:00

Wiesbaden

Schlachthof, Grand Semester Opening Party, 22:30

LGBTIQ+

Frankfurt

Nachtleben, Atomic Party, 23:00

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Skassapunka, The Dislike, Radaudisko, 21:15

Centralstation, Dead Lord, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, David Garrett Trio, 20:00

Das Bett, TRiPKiD, 20:00

Denkbar, Maray Montalbo Combo, 20:00

Frankfurt Art Bar, Blues Session, 20:00

Jazzkeller, HS French Connection, 20:00

Jazzlokal Mampf, À Ton Aise, 20:30

Nachtleben, Luca Pfeiffer, 17:30

Romanfabrik, Rhein-Main Open Ensemble, 19:30

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Feel Collins, 20:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Watercoloured Well, 20:00

SONSTIGE

Offenbach

Hafen 2, All of Us Strangers, 20:45

VORTRAG

Wiesbaden

Schlachthof, Punk & Jewishness, 19:30

11. Samstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 15:00, Das Kind in mir will achtsam morden, 20:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Hedda Gabler, 19:30, Annette, ein Heldinnenepos, 19:30glue light blue, 19:30

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Christoph Visone – Hirn-Flatulenz, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 20:00

Die KÄS, Salim Samatou – Cancel Culture, 20:00

Die Volksbühne, Rainer Dachselt nach Eugène Labiche: Reich und glücklich in zehn Tagen, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Atmen, 20:00

Galli Theater, Die Billig-Flieger, 20:00

Gallus Theater, Ich wollte die Natur kopieren, 19:00

Kellertheater, Das Spinnennetz, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Tartuffe, 20:00

Neues Theater Höchst, Sekt and the City – Die Beste kommt zum Schluss!, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Die Ehe der Maria Braun, 19:30

Stalburg Theater, Wer kocht, schießt nicht, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Theater Willy Praml, Der junge Mann / Das Ereignis, 20:00

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 19:30

Congress Park Hanau, Golden Ace – Die Magier, 20:00

Ho�heim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Emilie, 19:30, Follow me!, 19:30, Lazy Women, 20:00

Offenbach

Theater t-raum, Sonntags, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Übers Meer, 19:30, In the Solitude of Cotton Fields, 19:30

SHOOTER PROMOTIONS GMBH PRÄSENTIERT TICKETS UND WEITERE INFORMATIONEN: WWW.SHOOTER.DE & 069 - 902839 86 KONZERT-SOMMER SHOOTER PROMOTIONS GMBH PRÄSENTIERT DO. 8. AUGUST SASHA FR. 9. AUGUST CHRIS DE BURGH SA. 10. AUGUST RHYTHM IS A DANCER A TRIBUTE TO THE 90s SO. 11. AUGUST BEST OF MUSICALS MO. 12. + DI. 13. AUGUST GIOVANNI ZARRELLA MI. 14. AUGUST HERBERT PIXNER PROJEKT
15. AUGUST ABBA-NIGHT FR. 16. + SA. 17. AUGUST NENA SO. 18. AUGUST CAFÉ DEL MUNDO SYMPHONIC FEAT. NEUE PHILHARMONIE FRANKFURT DO. 22. AUGUST LABRASSBANDA BRASS FIRE TOUR FR. 23. AUGUST VÖLKERBALL A TRIBUTE TO RAMMSTEIN SA. 24. AUGUST DIE PRINZEN SO. 25. AUGUST JUST TINA TINA TURNER TRIBUTE SHOW DI. 27. AUGUST HELGE SCHNEIDER DO. 29. AUGUST IN EXTREMO SA. 14. SEPTEMBER DIETER BOHLEN 40 JAHRE MODERN TALKING SO. 15. SEPTEMBER SYMPHONIC ROCK IN CONCERT NEUE PHILHARMONIE FRANKFURT FR. 20. SEPTEMBER PIETRO LOMBARDI SO. 22. SEPTEMBER WILLY ASTOR 14 UHR: KINDERPROGRAMM ZOO 19 UHR: REIM- UND LACHKUNDE FR. 27. SEPTEMBER SCOTT BRADLEE’S POSTMODERN JUKEBOX 04.05.2024 FRANKFURT BATSCHKAPP WWW.AMPHITHEATER-HANAU.DE 19.07.2024 HANAU PARKBÜHNE WILHELMSBAD NATURALLY 7 24.07.2024 HANAU PARKBÜHNE WILHELMSBAD 14.12.2024 OFFENBACH CAPITOL 21.01.2025 FRANKFURT ALTE OPER 28.11.2024 FRANKFURT ALTE OPER 11.05.2024 FRANKFURT BATSCHKAPP 11.01.2025 FRANKFURT JAHRHUNDERTHALLE „KLASSISCHE BALLETTKUNST IN IHRER REINSTEN FORM” KÜNSTLERISCHER DIREKTOR ALEXANDER STOYANOV MUSIK P.I. TSCHAIKOWSKY 13.12.2024 FRANKFURT ALTE OPER 13.10.2024 FRANKFURT ALTE OPER 29.05.2024 FRANKFURT ALTE OPER HAPPINESS BASTARDS - TOUR ‘24 22.10.2024 OFFENBACH STADTHALLE 21.11.24 FRANKFURT Jahrhunderthalle TICKETS: RESERVIX.DE INFOS: RBK-FUSION.DE DREAMTHEATER.NET RBK FUSION PRESENTS 21.11.2024 FRANKFURT JAHRHUNDERTHALLE 19.02.2025 FRANKFURT ALTE OPER
DO.

Wartburg, Archeology of Body Histories, 11:00

CLUB

Darmstadt

Centralstation, Hits in the Mix!

80s & 90s, 22:30

Frankfurt

Brotfabrik, minus50plus, 21:00

Gibson, Gibson loves Saturdays, 23:00

Nachtleben, New Wave, 23:00

Silbergold, Bass³ Saturnalia, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, WAT x Faster Vol. IV, 23:0011 Years Colors, 23:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Yippie Yippie Yeah – die 2000er Party, 23:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Vernissage Matthias Braun + Sonic Interzone, 19:00

Wiesbaden

Schlachthof, Augen Zu Und Durch, 23:00

Wartburg, You Can’t Stop The Beat, 21:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Tokonoma Club / K39, Grind, 22:30

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Tango

Transit, Akrobat, 20:00

Frankfurt

Achteckiges Haus, Get Ready, 20:30

Alte Oper Frankfurt, David Garrett Trio, 20:00

Batschkapp, Go_A, 18:00

Club Voltaire, Bassment Session, 21:00

Das Bett, Grausame Töchter, 20:00

Denkbar, Linda Krieg & Mr Hell, 20:00

Grüne Soße Festspiele, Medlz, 20:00

Internationales Theater, Von Gardel bis Piazzolla, 20:00

Jazzkeller, Akio & Band, 21:00

Jazzlokal Mampf, Robert Kaiser, 20:30

Nachtleben, Cultura Tres, 18:00

Schauspiel Frankfurt, Heute leider Konzert!, 20:00

Zoom, Morissette Amon & Darren Espanto, 17:00, Guayacán Orquestra y Willie Gonzáles, 22:00

Hanau

Hanau A Go-Go, Leslie Link, 20:00

Jazzkeller Hanau, Jax Hollow –Rock Revival, 21:00

Heusenstamm

Schloss Heusenstamm, Brothers in arms, 20:00

Mörfelden-Walldorf

Kulturbahnhof Mörfelden, Pint Size Company, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Eden Fest, 18:00

Offenbach

Hafen 2, Kino Motel, 21:00 Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Parterschaftatsjubiläum der Stadt Rodgau, 14:00

Schwalbach

Kalteiche, The Time Bandits, 19:00 Wiesbaden

Schlachthof, Christian Steiffen, 20:00

SONSTIGE

Offenbach

Filmklubb, Götter wie wir zum Muttertag, 19:45

Rodgau

Puiseauplatz, Stadtfest, 14:00

Wiesbaden

Henkell Freixenet, Sekttag open air, 11:00

VORTRAG

Frankfurt

INNSiDE by Meliá, Tödliche Sitzung – Mord im Verein, 19:00

12.

Sonntag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 12:00, Das Kind in mir will achtsam morden, 20:00

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Deine Mudder – Die Comedy Show für alle, 18:00

Frankfurt

Die Komödie, Es ist nur eine Phase, Hase., 18:00

Die KÄS, Negah Amiri – Leben im Griff, 18:00

Die Volksbühne, Der Pirol fliegt noch, 17:00

Gallus Theater, Die Chorallen verteidigen ihr Riff – extended, 19:00 Grüne Soße Festspiele, Bodo Bach, 20:00

Kellertheater, Berlin, 18:00

Oper Frankfurt, Elektra, 18:00 Schauspiel Frankfurt, Phädra, in Flammen, 18:00, Der Raub der Sabinerinnen, 18:00

Stalburg Theater, Fräulein Müller bitte zum Matriarchat, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 18:00

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 14:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Otello, 18:00, Freaks, 18:00, Johann Holtrop – Abriss der Gesellschaft, 18:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 15:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, In the Solitude of Cotton Fields, 16:00, Mord auf Schloss Haversham, 18:00, In the Solitude of Cotton Fields, 20:00 Wartburg, Archeology of Body Histories, 18:00

MUSIK

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Soli fan tutti – 5. Konzert, 11:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Brad Mehldau Trio, 20:00

Club Voltaire, Pillenpoker, 11:00, Wirtshaussingen, 19:00

Frankfurt Art Bar, Avenue Django, 12:00

Internationales Theater, Piazzolla & Morricone on Piano & Cello, 18:00

Jazzlokal Mampf, Vitaliy Baran Quartett, 20:30

Nachtleben, Avaion, 19:00

Offenbach

Parkside Studios, Berry Blue & Band, 12:00

Offenbach

Capitol Offenbach, Capitol Symphonie Lounge II – Märchen Königs Musik, 17:00

Hafen 2, Andrea Poggio, 18:00

Waggon am Kulturgleis, Akustik Jam Session, 15:00

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, Bonecrusher, 19:00, Gerhard Polt und die Well-Brüder aus‘m Biermoos, 19:00

Wiesbaden

Schlachthof, Rising Insane & Setyøursails & special Guests: Vinta, Friends Don‘t Lie, 19:00

SONSTIGE

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Führung am Sonntag, 11:30

Offenbach

Filmklubb, Buster Poetry: Sieben Chancen, 18:00

VORTRAG

Langen

Neue Stadthalle Langen, Reginas Gäste – Dr. Prinz Asfa-Wossen Asserate, 17:00

13. Montag BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 10:00

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Extrawurst, 20:00

Frankfurt

Die KÄS, Rolf Miller – Wenn nicht wann, dann jetzt!, 20:00

Grüne Soße Festspiele, Magic Monday, 20:00

Stalburg Theater, Der Fuchs –Improtheater, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Follow me!, 11:00, Romeo und Julia, 19:30

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Julia Fischer, 20:00

Brotfabrik, Seth Lakeman, 20:00 Holzhausenschlößchen, Eva Mayerhofer & Frankfurt Jazz Trio, 19:30

Offenbach

Capitol Offenbach, Candlelight –Queen vs. ABBA, 20:30

Wiesbaden

Schlachthof, Wilhelmine, 20:00

VORTRAG

Frankfurt

Club Voltaire, Wolfgang Abendroth und das Grundgesetz, 19:00

Die Volksbühne, literaTurm / On Beauty, 19:00

14. Dienstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 10:00

Frankfurt

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30

Gallus Theater, HfMDK Tanzpreview, 18:30

Grüne Soße Festspiele, Andy Ost, 20:00

Mousonturm, Konami – Der Fußballtanz, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Follow me!, 11:00, Die Piraten von Penzance, 19:30, Hannah und ihre Schwestern, 19:30

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Odyssee, 19:30

Offenbach

Theateratelier 10, H, Die Kuh Rosemarie, 11:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Il trionfo del Tempo e del Disinganno, 19:30

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, L‘Arpeggiata, 20:00

Batschkapp, Poshlaya Molly, 20:00

Internationales Theater, Ahmet Aslan, 20:00

St. Bonifatius Konzertsaal, Bertino Rodmann & Coeur du Bois, 20:00

St. Katharinenkirche, Hellhörig@ Hauptwache, 13:15

Zoom, Mr Tout Le Mand, 20:00

Offenbach

KJK Sandgasse, Michael Friedman & Jorgen Lang, 19:00

Wiesbaden

Schlachthof, La Brigade Du Kif, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Gesellschaftshaus Palmengarten, Frankfurter Riesling Tag, 20:00

Offenbach

CinemaxX Offenbach, FRIZZ –SNEAK Preview, 20:20

VORTRAG

Frankfurt

Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Slata Roschal – Ich möchte Wein trinken und auf das Ende der Welt warten, 19:30

Stalburg Theater, Lieb mich wie im Film!, 20:00

15. Mittwoch

BÜHNE

Bad Vilbel Theater Alte Mühle, Welthits auf Hessisch, 20:00

Frankfurt

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30 Grüne Soße Festspiele, Woody Feldmann, 20:00

Mousonturm, Konami – Der Fußballtanz, 19:00

Neues Theater Höchst, 1. Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(!)Kabarett – Opakalypse, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Deine Kämpfe – Meine Kämpfe, 20:00

Senckenberg Naturmuseum, If you don‘t get lost in the woods, you haven‘t been in the woods, 18:30

Stalburg Theater, Wer kocht, schießt nicht, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Bernd Stelter – Reg dich nicht auf. Gibt nur Falten!, 20:00

Staatstheater Mainz, Romeo und Julia, 19:30

Unterhaus, Ass-Dur – Celebration, 20:00, Claudia Pichler – Feierabend, 20:00

Offenbach

Theateratelier 10, H, Die Kuh Rosemarie, 11:00

ENTERTAINER

15.5. | 20 Uhr

T ONY C HRISTIE

Hugenottenhalle, Neu-Isenburg

Tony Christie, 1943 im britischen Sheffield geboren, ist als Interpret von „Is This the Way to Amarillo“ aus dem Jahre 1972 auch in Deutschland stets populär geblieben. Für seine „Farewell Goodbye Tour“ lädt Christie nun in die Hugenottenhalle nach NeuIsenburg.

›› VVK: 53 € Infos & Tickets: hugenottenhalle.de

POP

17.5. | 19 Uhr

S ASHA

Jahrhunderthalle, Frankfurt

Mit seinem Bühnenprogramm „This Is My Time“ hat sich der 1972 in Soest als Sascha Schmitz geborene Sänger und Entertainer ein Herzensprojekt erfüllt und stellt in zwei Stunden seine Lebens- und Musikgeschichte vor. Das Konzert wurde von Dezember 2023 in den Mai verschoben.

›› VVK: 87 -102 €

Infos & Tickets: jahrhunderthalle.de

HIP HOP

20.5. | 19 Uhr

O NYX , S NAK T HE R IPPER & D OPE D.O.D.

Batschkapp, Frankfurt

1989 gegründet, gehören die in Queens, New York formierten Onyx zu Vertretern des wütenden Hardcore-Rap. Die Bühne der Batschkapp teilen sie sich mit dem kanadischen Rapper Snak The Ripper (Foto) und der niederländischen Hip Hop-Formation Dope D.O.D.

›› VVK: 50 €

Infos & Tickets: batschkapp.de

52 Mai 2024 frizz-frankfurt.de
›› FRIZZ KALENDER

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Die kleinen Gärten des Maestro Puccini, 19:30

CLUB

Frankfurt

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

MUSIK

Frankfurt

Batschkapp, Laibach, 19:00

Das Bett, Ocie Elliot, 20:00

Denkbar, Maison Manouche, 20:00

Frankfurt Art Bar, Shebeen Connection, 20:00

Jazzkeller, Jazz Jam Session, 21:00

Jazzlokal Mampf, René Scholz Mad Horse, 20:30

Mousonturm, Der Geheime Salon mit Danse Musique Rhône-Alpes & adhdiva, 20:30

Romanfabrik, Um mich herum … – Eine KonzertLesung & Party mit Luna Al-Mousli, Muawia Harb & Gregor Praml, 19:30

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Xeno & Oaklander / Lacquer, 19:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Tony Christie, 20:00

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, Mount Meander, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Ingested & special Guests: Fallujah, Vulvodynia, Mélancolia, 19:00

VORTRAG

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Für die Zukunft der Wälder – Das Projekt Pyrophob, 19:00

Frankfurt

Die KÄS, Verurteilt! Der Gerichtspodcast, 20:00

Holzhausenschlößchen, Frankfurter Naturkunden – Esel, 19:30

Jahrhunderthalle, Mehmet Yildiz, 19:00, Ildikó von Kürthy – Eine halbe Ewigkeit, 20:00

Literaturhaus, Tupoka Ogette –Und jetzt du. Rassismuskritisch Leben, 19:30

Romanfabrik, Jan Koneffke – Im Schatten zweier Sommer, 19:30

Stadtbücherei Frankfurt –Zentralbibliothek, Eske Hicken – Homeless, 19:30

Wiesbaden

Schlachthof, Badesalz – Kaksi Dudes, 20:00

16. Donnerstag

BÜHNE

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Das Ziel ist im Weg. Ein kabarettistischer Hüttenkoller, 20:00

Frankfurt

Die Katakombe, Heimsuchung, 10:30, Heimsuchung, 19:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die KÄS, Suchtpotenzial – Bällebad Forever, 20:00

Gallus Theater, Ayla Algan – Gedenkabend, 19:00

Grüne Soße Festspiele, Bauchredner Sebastian Reich & Amanda, 20:00

Jahrhunderthalle, Seraphina Kalze – Jetzt Fetzt!, 20:00 Neues Theater Höchst, 1. Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(!)Kabarett – Opakalypse, 20:00

Oper Frankfurt, Elektra, 19:30

Schauspiel Frankfurt, Die Ehe der Maria Braun, 19:30

Stalburg Theater, Hin und weg, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Der kleine Horrorladen, 19:30

Unterhaus, Ass-Dur – Celebration, 20:00, Rena Schwarz* – Prinzessin ist auch kein Traumjob, 20:00

Offenbach

Theateratelier 10, H, Die Kuh Rosemarie, 11:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Rodgau

Bürgerhaus Nieder-Roden, Der Grüffelo, 16:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Tosca, 19:30

Wartburg, Shakespeare in a Suitcase – Macbeth, 10:00

CLUB

Darmstadt

Centralstation, In der Bar mit Nouki, 21:00

Frankfurt

Silbergold, Play, 0:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Darmstadt

Orangerie, 8. Kammerkonzert, 20:00

Eppstein

Wunderbar Weite Welt, Eric Brace and Thomm Jutz, 20:00

Frankfurt

Batschkapp, Tiefbasskommando, 18:30

Brotfabrik, Frank Goosen, 20:00

Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00

Internationales Theater, Song Slam Frankfurt, 20:00

Jazzkeller, Dena DeRose Trio, 21:00

Living Hotel Frankfurt, Tizian

Jost & Lipa Majstrovic, 19:00

Netzwerk Seilerei, Bluesanovas, 20:00

Romanfabrik, The lokal Listener – Gregor Praml trifft Kurt Cobain mit Uncle Maze, 19:30

Schauspiel Frankfurt, Heute leider Konzert!, 20:00

Zoom, Emilio, 20:00

Hanau

Congress Park Hanau, Benefizkonzert des Musikkorps der Bundeswehr, 20:00

Mörfelden-Walldorf

Treffpunkt Waldenserhof, Sophie Bichon – Wenn die Sonne glüht, 19:30

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, RudelSingSang, 20:30

Offenbach

Stadthalle Offenbach, King Gizzard And The Lizard Wizard, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, 36 Jahre Ptk, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

VORTRAG

Frankfurt

Deutsche Ensemble Akademie e.V., Kick-off – Jubiläumssaison 2024/25, 11:00

Die Schmiere, Jo van Nelsen – Hesselbach-Lesung: Die Spezialistin, 20:00

Holzhausenschlößchen, Salon kontrovers – Briefwechsel zwischen Voltaire und Friedrich dem Großen, 19:30

Literaturhaus, Jörg Hartmann –Der Lärm des Lebens, 19:30

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Ildikó von Kürthy – Eine halbe Ewigkeit, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Badesalz – Kaksi Dudes, 20:00

17. Freitag

BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater

Bad Homburg, Die Äppler-Show, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die Volksbühne, Stoltze für Alle!, 19:30

Galli Theater, Ehekracher, 20:00

Gallus Theater, Von Mäusen und Menschen, 19:00

Internationales Theater, Goethes Faust – Ein Pakt mit dem Teufel, 20:00

Jahrhunderthalle, Sasha – This Is My Time, 19:00

Kellertheater, Das Spinnennetz, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Tartuffe, 20:00

MOXY Frankfurt East, Night Queens – Travestieshow, Varieté, Revue, 21:00

Mousonturm, Being Jonas Weber, 20:00

Oper Frankfurt, Otello (Rossini), 19:00

Schauspiel Frankfurt, Die Brüder Karamasow, 19:30, They Them Okocha, 20:00

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Theater Willy Praml, und immer weiter zurück von veit&markovic, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Max Uthoff – Alles im Wunderland, 20:00

Staatstheater Mainz, Otello, 19:30, Sphynx #2, 19:30, Parliament Square, 20:00

Unterhaus, Marcel Kösling –Streng geheim!, 20:00

Offenbach Theater t-raum, Sonntags, 20:00

53 frizz-frankfurt.de Mai 2024 3.5. Fr ALICE HOFFMANN 4.5. Sa WILFRIED SCHMICKLER 5.5. So LITERARISCHER OZEAN 19:00 Uhr 6.5. Mo LITERATUR SOMMER 9./10.5. Do/Fr ASS-DUR 11.5. Sa SEKT AND THE CITY 15./16.5. Mi/Do ERSTES ALLGEMEINES BABENHÄUSER PFARRER(!)-KABARETT 17.5. Fr SARAH STRAUB 18.5. Sa ANDREAS WESSELS 22.5. Mi EMMI & WILLNOWSKY 23.5. Do TILMAN BIRR 24.5. Fr ANDERS 25.5. Sa ARNULF RATING 26.5. So EVA KARL FALTERMEIER 19:00 Uhr 29.5. Mi FISCHER & JUNG 31.5. Fr HG BUTZKO www.neues-theater.de So 26.5. |19:00 Uhr EVA KARL FALTERMEIER Kurzfristige Änderungen möglich, aktuelle Infos: www.neues-theater.de ▲ ▲ ▲ ▲▲ Centralstation/ ImCarree/ Darmstadt Tickets&Informationen: www.centralstation–darmstadt.de Telefon:061517806–999 02.05. PeterSomuahGroup 07.05. Rymden 10.05. DeadLord 22.05. FortunaEhrenfeld 23.05. DOTAsingtKaléko (StaatstheaterDA) 09.06. WladimirKaminer Merck-Sommerperlen 11.07. Grossstadtgeflüster 12.07. Erobique 18.07. TheGardener &TheTree 19.07. NilsLandgren FunkUnit 20.07. BlancoWhite 21.07. TheCatEmpire 28.07. EulefindetdenBeat 29.07. RodrigoyGabriela 08.08. AnnaTernheim 05.09. HenniNachtsheim& dasJazz-Ensemble derDt.OperBerlin 25.09. NNEKA 26.09. Alborosie& ShengenClan 02.10. CarmenSouza 13.10. LizzWright 20.10. MaxMutzke&Band 22.10. SonaJobarteh 30.10. Triosence 07.11. MylesSanko 14.11. IlCivetto

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Sonia – Disappear fear, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Tosca, 19:30

Wartburg, Shakespeare in a Suitcase – Macbeth, 10:00

CLUB

Darmstadt

Centralstation, Estación Latina – Clubabend mit Latin-Vibes (Schlossgrabenfest-Aftershow), 22:30

Frankfurt

Batschkapp, 80s in Motion, 19:30

Gibson, Excuse Me, 23:00

Nachtleben, Settka‘s Tanzclub, 21:00

Silbergold, Beat Boulevard, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Toxic Family & Friends, 0:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Ü30 Party, 22:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Last Train to House Central, 20:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Hauptwache, IDAHOBITA*, 14:00

Wiesbaden

Schlachthof, Homogen* X Idahobit 2024, 23:00

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Papierflieger, On Every Page, Bloodboys, 21:00

Frankfurt

Brotfabrik, Max Prosa & Sascha

Stiehler, 20:00

Denkbar, Soundwichmaker, 20:00

Frankfurt Art Bar, Django Reinhard & Sidney Bechet, 20:00

Grüne Soße Festspiele, Zucchini

Sistaz, 20:00

Jazzkeller, Dena DeRose Trio, 21:00

Jazzlokal Mampf, Titus Waldenfels Trio, 20:30

Neues Theater Höchst, Sarah Straub, 20:00

Stadtbücherei Frankfurt – Zentralbibliothek, Swing Belleville, 19:30

Hanau

AJOKI, Wallgrin, 20:00

Hanau A Go-Go, Warm Place, 20:00

Jazzkeller Hanau, Wombats, 21:00

Mainz

Unterhaus, Stefan Jürgens, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, TT & T, 20:00

Rödermark

Jazzclub Rödermark, Jam Session – After Hours, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Adam Angst, 20:00

SONSTIGE

Offenbach

Filmklubb, Morgen ist auch noch ein Tag, 19:45

Hafen 2, Kleine schmutzige Briefe, 20:45

VORTRAG

Frankfurt

Stadtteilbibliothek Rödelheim, Treff mit Künstler Ilias Banour zur Ausstellung: Zwischen Manga und Realismus. Faszinierende Welten in Kunst vereint, 16:00

18. Samstag

BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater Bad Homburg, Holyday on Gleis, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Ronja Räubertochter, 15:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Elektra, 19:30, Wilhelm Tell: Im Reich des Schmerzes, 19:30

Dietzenbach

Capitol Dietzebach, Quatsch Comedy Club, 20:00

Frankfurt

Club Voltaire, Improvisationsabend, 20:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die Schmiere, Sommer-Mix, 20:00

Die Volksbühne, Carmen à trois, 19:30

Gallus Theater, Gidion‘s Knoten, 19:00

Jahrhunderthalle, Schwanensee, 20:00

Kellertheater, Das Spinnennetz, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Tartuffe, 20:00

MOXY Frankfurt East, Night Queens – Travestieshow, Varieté, Revue, 20:00

Mousonturm, Being Jonas Weber, 20:00

Neues Theater Höchst, Andreas Wessels – Move – Catch – Smile, 20:00

Oper Frankfurt, Giulio Cesare in Egitto, 18:00

Schauspiel Frankfurt, Don Carlos, 19:30, They Them Okocha, 20:00

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Theater Willy Praml, und immer weiter zurück von veit&markovic, 20:00

Hanau

Amphitheater, Romeo und Julia, 19:30

Ho�heim

ShowSpielhaus, Sven Hieronymus – Feuer frei!, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Emilie, 19:30, Sophia, der Tod und ich, 19:30

Unterhaus, Jochen Malmsheimer – Statt wesentlich die Welt bewegt, hab’ ich wohl nur das Meer gepflügt..., 20:00

Mühlheim

Willy-Brandt-Halle, Conni, 14:00

Offenbach

Capitol Offenbach, I Mudu‘ – Uccio de Santis, 20:45

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Rüsselsheim

Theater Rüsselsheim, Dantaz, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Winterreise, 19:30, Operettengala, 19:30

Wartburg, Shakespeare in a Suitcase – Macbeth, 11:00, Shakespeare in a Suitcase – Macbeth, 16:00

CLUB

Frankfurt

Batschkapp, Zeitreise Party, 23:00

Das Bett, Final Darkness, 22:00 Gibson, Gibson loves Saturdays, 23:00

Silbergold, Sunday Service., 0:00 Tanzhaus West & Dora Brilliant, THW Sommergarteneröffnung, 23:00

Kreisfreie Stadt

Offenbach

Kommune2010, Rave Nations, 14:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Bashment Boogie, 20:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Orange Peel, 1001 Queer Oriental Night, 23:00

MUSIK

Bad Soden-Salmünster

Alter Kurpark Bad Soden, The Time Bandits, 19:00

Frankfurt

Achteckiges Haus, Christoph Schöpsdau Trio, 20:30

Batschkapp, Gio Pika, 18:00

Brotfabrik, Engin, 20:00

Denkbar, Tango Flirteando, 20:00

Grüne Soße Festspiele, Friedemann Weise, Michelle Spillner, Zucchini Sistaz, 20:00

Internationales Theater, Sasa, 20:00

Jazzkeller, Roman Fritsch Quartett, 21:00

Jazzlokal Mampf, Giftwood, 20:30

Nachtleben, Fabrizio Cammarata, 18:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Shkoon, 19:00

Hanau

Hanau A Go-Go, Cesira Sax, 20:00 Jazzkeller Hanau, RockPotion, 21:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Bird‘s View, 20:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Der W, 20:00

Offenbach

Hafen 2, Peter Kernel, 21:00

Stadthalle Offenbach, Akon, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Andreas Dorau, Manuel Scuzzo, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Führung durch die Alte Oper, 15:00, Führung durch die Alte Oper, 16:00

Mörfelden-Walldorf

Kulturbahnhof Mörfelden, MöWa Street Food Festival, 16:00

Offenbach

Filmklubb, Bob Marley – One Love, 19:45

VORTRAG

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Der literarische Sexshop, 20:00

19.

Sonntag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Ronja Räubertochter, 12:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Hedda Gabler, 18:00glue light blue, 18:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 18:00

Gallus Theater, Liebster frecher Tod – Dirmit, 19:00

Jahrhunderthalle, Schwanensee, 19:00

Kellertheater, Monolog mit einem Hund, 18:00

Oper Frankfurt, Otello (Rossini), 18:00

Schauspiel Frankfurt, Orlando – Eine Biografie, 19:30, Mascha K. (Tourist Status), 20:00

Stalburg Theater, Pärchenabend, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 18:00

Theater Willy Praml, und immer weiter zurück von veit&markovic, 20:00

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 14:00, Die Gänsemagd, 18:30

Mainz

Staatstheater

Mainz, Things have changed – Bob Dylan is not there, 18:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 15:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Otello, 19:30

CLUB

Frankfurt

Gibson, Gibson loves Fitseveneleven, 23:00

Wiesbaden

Schlachthof, We Are One – Festival, 22:00

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Budapest Festival Orchestra, 19:00

Batschkapp, Hande Yener, 19:30

Internationales Theater, Ioulia Karapataki & Atar Tou Tar, 20:00

Jazzkeller, Tribute to Pat Martino feat. Joel Frahm, Pat Bianchi, 20:00

Jazzlokal Mampf, Pedro Soriano, 20:30

Schlosskeller Höchst, Jazz Frühschoppen am Schlosscafé, 11:00, Mr. Strat, 16:00

Zoom, Robert Forester, 19:00

Offenbach

Hafen 2, Almost Twins, Moonriivr, 17:00

Waggon am Kulturgleis, Flora, 15:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Warschau – New York – Tel Aviv, 19:30

SONSTIGE

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Führung am Sonntag, 11:30

Heusenstamm

Museum für Kommunikation, Internationaler Museumstag, 10:00

VORTRAG

Frankfurt

Schauspiel Frankfurt, Nach(t) gespräch, 22:00

ROCK

20.5. | 10 Uhr

M ARIUS M ÜLLERW ESTERNHAGEN Festhalle, Frankfurt

MMW – das ewig jung gebliebene Rock-Urgestein Deutschlands und beleidigter Echo-Zurückgeber – hat sich zum 75. Wiegenfest selbst eine Best of-Zusammenstellung geschenkt, die er nun unter dem Motto „75Live“ auch ausgiebigst betourt.

›› VVK: 71-222 € Infos & Tickets: festhalle.de

JAZZ

23.5. | 20 Uhr

A THINA K ONTOU & M OTHER Wartburgkirche, Frankfurt

1978 in Frankfurt geboren und inzwischen in Köln lebend, hat sich Athina Kontou als frei improvisierende Bassistin zwischen Jazz und World Music einen Namen gemacht. Mit ihrem Quartett Mother gastiert Kontou in der Wartburgkirche (Hartmann-Ibach-Straße 108) im schönen Nordend.

›› AK: 20 € Infos & Tickets: jazz-frankfurt.de

© Annika Weinthal

SINGER/SONGWRITER

DOTA

23.5. | 20 Uhr

Staatstheater, Darmstadt

Nach dem großen Erfolg des ersten Albums widmet sich Dota Kehr im Staatstheater erneut musikalisch den Texten der jüdischen Lyrikerin Mascha Kaléko. Mit Leichtigkeit hat die Berliner Musikerin der Berliner Dichterin schon einmal ihre Stimme geliehen. Nach dem ersten Album gab es noch mehr zu entdecken in Gedichtbänden, Essays, vermischten Aufzeichnungen und Tagebucheinträgen Kalékos.

›› Infos & Tickets: centralstation-darmstadt.de

54 Mai 2024 frizz-frankfurt.de ›› FRIZZ KALENDER

20. Montag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Ronja Räubertochter, 12:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Im weißen Rössl, 16:00, Auslöschung. Ein Zerfall, 18:00

Frankfurt

Die Volksbühne, Goethe – Faust I, 19:30

Gallus Theater, Die Applaus-Animateure, 19:00

Kulturhaus Frankfurt, Best of Katerina Vrana, 20:00

Oper Frankfurt, Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, 17:00

Schauspiel Frankfurt, Dracula, 19:30, Unheim, 20:00

Hanau

Amphitheater, Romeo und Julia, 18:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Der kleine Horrorladen, 18:00, Sphynx #2, 18:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Falstaff, 18:00, Nicht Wiedersehen!, 19:30

MUSIK

Frankfurt

Batschkapp, Onyx, Snak The Ripper & Dope D.O.D., 19:00

Brotfabrik, The Undercover Hippie, 20:00

Festhalle, Marius Müller-Westernhagen, 20:00

Zoom, Olexesh x Celo & Abdi, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Acid King & Special Guest: Earth Tongue, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Farbenfabrik Flohmarkt, 13:00

Mörfelden-Walldorf

Festplatz Walldorf, MöWa Street Food Festival, 18:00

21.

Dienstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Ronja Räubertochter, 10:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Gallus Theater, Die Applaus-Animateure, 19:00

Schauspiel Frankfurt, Im Herzen tickt eine Bombe, 20:00

Stalburg Theater, 20 Jahre Hilde aus Bornheim, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, In Auschwitz gab es keine Vögel, 19:30

CLUB

Frankfurt

The Cave, Dark Yard, 21:00

MUSIK

Frankfurt

Internationales Theater, El Amir Flamenco Guitar Night, 20:00

Jahrhunderthalle, Beatrice

Egli, 19:00

Jazzlokal Mampf, Pascal, 20:30

St. Katharinenkirche, Hellhörig@ Hauptwache, 13:15

Langen

Evangelisches Petrus-Gemeindehaus, Mayumi Hirasaki & Michael Freimuth, 17:00

Wiesbaden

Schlachthof, Clowns, March, 20:00

SONSTIGE

Offenbach

CinemaxX Offenbach, FRIZZ –SNEAK Preview, 20:20

VORTRAG

Frankfurt

Literaturhaus, Meri Valkama –Deine Margot, 19:30

Villa Gründergeist, Operntreff, 18:00

22. Mittwoch

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 10:00

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Badesalz – Kaksi Dudes, 20:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die KÄS, Mackefisch – Harmoniedergang, 20:00

Die Schmiere, hart aber fake, 20:00

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Annette, ein Heldinnenepos, 20:00

Internationales Theater, You Slay Girl, 20:00

Neues Theater Höchst, Emmi & Willnowsky – Tour 24, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Die Brüder Karamasow, 19:30

Senckenberg Naturmuseum, If you don‘t get lost in the woods, you haven‘t been in the woods, 18:30

Stalburg Theater, Keiner hat gesagt, dass Du ausziehen sollst, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 18:30

Mainz

Unterhaus, Mathias Tretter – Sittenstrolch, 20:00

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, In Auschwitz gab es keine Vögel, 10:00

Offenbach

Theateratelier 10, H, Die Kuh Rosemarie, 11:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, 27’52” / Codes of Conduct / Bedtime story, 19:30

Wartburg, Archeology of Body Histories, 19:30

CLUB

Frankfurt

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

Gibson, Frankfurt zusammen, 18:00

MUSIK

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Radiohop, 21:00

Centralstation, Fortuna Ehrenfeld, 20:00

Frankfurt

Das Bett, Resolve & special Guests: Can Hill, Acres, Half Me, 18:30

Denkbar, Fabio Guglielmino, 20:00 Jahrhunderthalle, Alex Christensen & The Berlin Orchestra, 20:00 Jazzkeller, Jazz Jam Session, 21:00

Jazzlokal Mampf, Max Johnson Trio, 20:30

Milchsackfabrik, The JLF Project, 19:00

Zoom, Rocko Schamoni, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Marika Tirolien, 20:00

Unterhaus, Marlo Grosshardt, 20:00

Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Jam Session am Mittwoch, 20:00

Wiesbaden

Kurhaus Wiesbaden, 7. Sinfoniekonzert, 19:30

SONSTIGE

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Führung durch die Alte Oper, 15:00, Führung durch die Alte Oper, 16:00

Die Fabrik, Führung durch das historische Ensemble der ehemaligen P. P. Heinz Ölfabrik, 16:00

VORTRAG

Frankfurt

Holzhausenschlößchen, Elisabeth Sandmann – Porträt auf grüner Wandfarbe, 19:30

Wiesbaden

Schlachthof, Where The Wild Words Are. – Poetry Slam, 20:00

23. Donnerstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 10:00, Misery, 21:00

Frankfurt

Die Katakombe, Heimsuchung, 10:30, Heimsuchung, 19:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

55 frizz-frankfurt.de Mai 2024
ニッポ ンコ ネク ション Nippon Connection Nippon Connection 24. Japanisches Filmfesti val Kino, Kultur, Essen & mehr 28. Mai –2. Juni 2024 Künstler*innenhaus Mousonturm & NAXOS Eintritt zum Festivalgelände frei! NipponConnection. com Frankfurt am Main www.il-ho.com

private Kontaktanzeigen

ab 5,–€

Die KÄS, Sascha Korf – Veni,Vidi,Witzig, 20:00

Die Schmiere, hart aber fake, 20:00

Internationales Theater, Doğu

Demirkol – Stand Up, 20:00

Neues Theater Höchst, Tilman

Birr – Birr Royal, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Die Brüder Karamasow, 19:30

Stalburg Theater, Keiner hat gesagt, dass Du ausziehen sollst, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Ho�heim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Ingo

Appelt – Startschuss, 20:00

KUZ Kulturzentrum Mainz, Marco Gianni live, 20:00

Unterhaus, Jürgen Becker – Deine

Disco Geschichte in Scheiben, 20:00, Max Beier – Love & Order, 20:00

Offenbach

Theateratelier 10, H, Die Kuh Rosemarie, 11:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, 27’52” / Codes of Conduct / Bedtime story, 19:30

Wartburg, Archeology of Body Histories, 19:30

CLUB

Frankfurt

Silbergold, Play, 0:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, The Love Songs of Bob Dylan, 20:00 Centralstation, DOTA, 20:00

HoffART Theater, Naamu feat. Voix du Mali, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, hr-Sinfonieorchester, 19:00

Batschkapp, Dolu Kadehi Ters

Tut, 19:00

Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00

Jazzkeller, Nico Hering Trio, 21:00

Nachtleben, Austrian Death Machine, 18:00

Netzwerk Seilerei, Fjarill, Walden, 20:00

Zoom, Christian Löffler, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Malaka Hostel, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

VORTRAG

Frankfurt

Brotfabrik, Slam in der Brotfabrik, 20:00

Café Kante, Uta-Caecilia Nabert – Wieder da und doch nicht hier, 19:30

Holzhausenschlößchen, Jo im Schloss – Die Schlangendame, 19:30

Literaturhaus, Mareike Fallwickl – Und alle so still, 19:30

Romanfabrik, Feuer – Philosophisches Story-Telling mit Leon Joskowitz & Geräuschlabor, 19:30

Stadtbücherei Frankfurt – Zentralbibliothek, Mirco Becker –101 historische Orte in Frankfurt, 19:00, Ausnahmezeit – Poetry Slam, 19:30

Frankfurt

Bockenheimer Depot, Friedman in der Oper – Zur Premiere Tannhäuser, 19:00

24.

Freitag

BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater Bad Homburg, Die Äppler-Show, 20:00

Bad Vilbel Burgfestspiele Bad Vilbel, Misery, 20:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, The Importance of Being Erna, 19:30, Freedom Collective, 19:30

Dietzenbach

Altstadt-Theater Dietzenbach, Boujemaa, 20:00

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Badesalz – Kaksi Dudes, 20:00

Frankfurt

Die Dramatische Bühne im Bethmannpark, Alice hinter den Spiegeln, 20:00

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die KÄS, Rene Sydow – In ganzen Sätzen, 20:00

Die Schmiere, Ein Strauß voller Narzissten, 20:00

Die Volksbühne, Die Geschichte einer Tigerin. La Storia della Tigre, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Glaube Liebe Hoffnung, 20:00

Galli Theater, Mann, Stress Mich Nich‘!, 20:00

Gallus Theater, Die Mücken, 19:00

Internationales Theater, Malentendus, 20:00

Kulturhaus Frankfurt, Tartuffe, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Best of Unart 2023/24, 10:30, Die Ehe der Maria Braun, 19:30

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Gelnhausen

Kulturherberge (KUH), Das Herz eines Boxers, 20:00

Hanau

Amphitheater, Romeo und Julia, 19:30

Hattersheim

Der Posthofkeller, Hackenbusch – Mir geht‘s net gut, 20:00

Ho�heim

ShowSpielhaus, Die Musical-Mafia, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Die Piraten von Penzance, 19:30 Unterhaus, Lara Ermer – Zuckerjokes und Peitsche, 20:00, Sebastian Krämer – Liebeslieder an deine Tante, 20:00

Mühlheim

Willy-Brandt-Halle, Woody Feldmann – Was isses sen?, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Kafka, 19:30, Las Vegas in Wiesbaden, 20:00 CLUB

Frankfurt

Batschkapp, Ü40 Party, 21:00

Gibson, Gibson Affairs, 23:00

Nachtleben, Dead Kennys Party, 23:00

Silbergold, City Lights, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Apex, 23:00

Wiesbaden

Schlachthof, Liebe X Leben X Feiern, 19:00

LGBTIQ+

Frankfurt

Orange Peel, GurLZzz Party Frankfurt – Flirt Special, 22:00

MUSIK

Bad Homburg v.d. Höhe

Speicher, Ganes Cordes y flé, 20:00

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Foxl, Future Exercise Elephant, 20:00

Eppstein

Wunderbar Weite Welt, Krissy Matthews and the Women of the Blues, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, hr-Sinfonieorchester, 20:00

Denkbar, Stevie Wonders, 20:00

Frankfurt Art Bar, Blues Night, 20:00

Jazzkeller, Bill Petry Quartet, 21:00

Jazzlokal Mampf, Down Home Percolators, 20:30

Kellertheater, I walk, 20:30

Nachtleben, The Cassandra Complex, 19:00

Neues Theater Höchst, Anders, 20:00

Hanau

Comoedienhaus Wilhelmsbad, Rotarisches Kammerkonzert, 19:30

Jazzkeller Hanau, Duo Voltige –Maiden Flight, 21:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Miriam Netti, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Foolhouse Bluesband, 19:30

Rödermark

Jazzclub Rödermark, Nicky Márquez y son 3, 20:00

Seligenstadt

Kunstforum Seligenstadt, Die Jazzpoeten kommen..., 20:00

SONSTIGE

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Apéro & Kunst, 18:00

Heusenstamm

Künstlerverein Heusenstamm e.V., Frühjahrsausstellung, 19:00

Neu Isenburg

Stadtgebiet Neu-Isenburg, Europafest/Altstadtfest, 11:00

VORTRAG

Frankfurt

The English Theatre, Poetry Slam Goes Late Night, 22:30

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Hanau Fun Punk History 87-91, 20:00

25. Samstag

BÜHNE

Bad Homburg

Deutsches Äppelwoi-Theater Bad Homburg, Holyday on Gleis, 20:00

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Der Zauberer von Oz, 14:00, Misery, 20:00

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Jekyll & Hyde, 19:30

Dreieich

Bürgerhäuser Dreieich, Badesalz – Kaksi Dudes, 20:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Ein musikalischer Krimi-Abend mit Bastian Pastewka!, 20:00

Die Dramatische Bühne im Bethmannpark, Alice hinter den Spiegeln, 20:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die KÄS, 1. Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(!)-Kabarett – Opakalypse, 20:00

Die Schmiere, Ein Strauß voller Narzissten, 20:00

Die Volksbühne, Sex & Crime, 19:30

Galli Theater, Showgirls – Frankfurt mit Vanessa P., 20:00

Gallus Theater, Zehn Jahre später, 19:00

Internationales Theater, Malentendus, 20:00

Kulturhaus Frankfurt, Tartuffe, 20:00

Neues Theater Höchst, Arnulf Rating – Tagesschauer, 20:00

Oper Frankfurt, Elektra, 19:30

Schauspiel Frankfurt, Dracula, 19:30, Life Is But A Dream, 20:00

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 19:30

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 19:30

Ho�heim

ShowSpielhaus, Spätnight-Show, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Gunlöd, 19:30, Sophia, der Tod und ich, 19:30

Unterhaus, Ill-Young Kim – Kim kommt!, 20:00, Negah Amiri – Leben im Griff, 20:00

Offenbach

Mausoleum im Schlosspark, Uta Köbernick – Köbernick geht‘s ruhig an, 20:00

Theater t-raum, Sonntags, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Opern-Talk, 16:00, Das Rheingold, 19:30, Vernichten, 19:30

Wartburg, Archeology of Body Histories, 19:30, Populismus, 19:30

CLUB

Darmstadt

Centralstation, Megahits – 80er, 90er, 00er & Charts, 22:30 Frankfurt

Batschkapp, Hits, Hits, Hits XXL Party, 23:00

Club Voltaire, #Mixturas!, 21:00

Gibson, Gibson loves Saturdays, 23:00

Nachtleben, 2000er Party, 23:00

Schlosskeller Höchst, Summer Break Party, 19:00

Silbergold, Blank Wave, 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Move, 23:00

INDIE

23.5. | 20 Uhr

W REST Ponyhof, Frankfurt

Die schottische Indie-Band machte erstmals mit ihrem 2019er-Debütalbum „Coward of Us All“ auf sich aufmerksam und wird seitdem mit Acts wie Snow Patrol, Frightened Rabbit, oder Idlewild verglichen. Jüngste Veröffentlichung des Quartetts: die EP „Bedtime Rhymes“.

›› VVK: 22 € Infos & Tickets: ponyhof-club.de

TRAVESTIE

25.5. | 20 Uhr

S CHNAPS FÜR ALLE

Galli Theater, Frankfurt

Vanessa P., das Chamäleon der Travestie feiert 22 Jahre „showgirls Frankfurt“. Im Mai 2002 startete der Tänzer und Schauspieler mit seiner Travestiereihe und hat in unzählige Shows wunderbare KünstlerInnen präsentiert. In der Schnapszahl-Jubiläums-Show lässt sie sich gerne überraschen von Kolleg:innen, die sie die letzten 22 Jahre begleitet haben.

›› Infos & Tickets: showgirls-frankfurt.com

ROCK

28.5. | 20 Uhr

N ICKELBACK Festhalle, Frankfurt

1995 im kanadischen Hanna gegründet, gelang dem Quartett um das Brüderpaar Mike (Bass) und Chad Kroeger (Gesang und Gitarre) 2001 mit dem Hit „How You Remind Me“ der weltweite Durchbruch. Seitdem stehen Nickelback für hemdsärmeligen GitarrenRock mit Mitgröhl-Garantie.

›› VVK: 71-139 € Infos & Tickets: festhalle.de

56 Mai 2024 frizz-frankfurt.de ›› FRIZZ KALENDER

The Cave, UpClub, 21:00

Zoom, Muddi tanzt ab, 20:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Sibylle & Yvette, 20:00

LGBTIQ+

Wiesbaden

Schlachthof, Pride – CSD Wiesbaden, 13:00, CSD Party 2024, 22:00

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Mein Lieblingsstück, 11:00

Brotfabrik, Jamie Lawson, 20:00

Das Bett, Rocken Rock & Metal Festival, 16:00

Denkbar, Cherry Tree, 20:00

Festhalle, Howard Carpendale, 20:00

Jazzkeller, Joyce Nuhill & Band, 21:00

Jazzlokal Mampf, Berry Blue and Karmablue Trio, 20:30

Kellertheater, I walk, 20:30

Theater Willy Praml, Electric

Birthday. 6 Jahre Naxos Hallenkonzerte, 20:00

Hanau

Hanau A Go-Go, Fingerprints, 20:00

Jazzkeller Hanau, Bluesrange, 21:00

Heusenstamm

Schloss Heusenstamm, Depeche Reload, 20:00

Langen

Jazz-Initiative Langen, M.M.Häder & The Frankfurt Blues Players feat. Tommie Harris, 20:30

Neue Stadthalle Langen, Mesh, 20:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Ian Hooper, 20:00

Mühlheim

Willy-Brandt-Halle, Rocknacht, 18:00

Offenbach

Capitol Offenbach, Irina Rimes, 20:00

Hafen 2, Hafen 2 Jubiläumsfestival, 20:00

Rodgau

Maximal Kulturinitiative, Frankfurt City Blues Band, 20:00

SONSTIGE

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, ZukunftsMarkt, 14:00

Neu Isenburg

Stadtgebiet Neu-Isenburg, Europafest/Altstadtfest, 11:00

VORTRAG

Frankfurt

Schauspiel Frankfurt, 55. Römerberggespräche, 11:00

26. Sonntag

BÜHNE

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Annette, ein Heldinnenepos, 18:00, Hoffmanns Erzählungen (Les contes d’Hoffmann), 18:00

Frankfurt

Die Dramatische Bühne im Bethmannpark, Alice hinter den Spiegeln, 18:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 18:00

Die KÄS, Bodo Bach – Das Guteste aus 20 Jahren, 18:00

Galli Theater, Mama Management 4.0, 19:00

Gallus Theater, Der Fanatiker, 15:00, Der Fanatiker, 19:00

Gibson, Hood Comedy, 18:00

Neues Theater Höchst, Eva Karl Faltermeier – Taxi. Uhr läuft., 19:00

Oper Frankfurt, Otello (Rossini), 18:00

Schauspiel Frankfurt, Don Carlos, 19:30, Sonne/Luft, 20:00

Stalburg Theater, Wer kocht, schießt nicht, 20:00

The English Theatre, Sylvia, 18:00

Fulda

Schlosstheater, Die Päpstin, 19:30

Hanau

Amphitheater, Die Gänsemagd, 14:00, Die Gänsemagd, 18:30

August-Schärttner-Halle, Torsten Sträter – Mach mal das große Licht an, 20:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, die feisten – Familienfest, 20:00

Staatstheater Mainz, Emilie, 15:00, Hannah und ihre Schwestern, 18:00

Unterhaus, Kabarett Kabbaratz – Wenn wir das früher gewusst hätten, 19:00, Negah Amiri – Leben im Griff, 19:00

Offenbach

Theateratelier 10, H, Die Kuh Rosemarie, 15:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 15:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Kafka, 18:00, Die Walküre, 21:00

Wartburg, Archeology of Body Histories, 14:00

MUSIK

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Soli fan tutti – 6. Konzert, 11:00

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Frankfurter Opern – und Museumsorchester, 11:00, Ein Abend für Magda Spiegel, 20:00

Batschkapp, Nervy, 19:00

Brotfabrik, Amsterdam Klezmer Band, 20:00

Die Volksbühne, Messages. Botschaften von Brel, Barbara, Stromae und anderen., 17:00 Festhalle, Apache 207, 20:00

Hanau

Congress Park Hanau, Benefizkonzert Youth Celebraton Choir der Neuapostolischen Kirche Westdeutschland, 16:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Newmaker, 19:00

Rödermark

Kulturhalle Rödermark, Gogol & Mäx, 17:00

SONSTIGE

Bad Homburg

Sinclair-Haus, Führung am Sonntag, 11:30

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Wanderkino – Laster der Nacht, 21:00

Centralstation, Wanderkino –Laster der Nacht, 21:00

Frankfurt

Brotfabrik, Internationaler Treff von Nachkommen Verfolgter des Faschismus, 14:00

Jüdisches Museum, Von der Liebe der Familie Frank zur (Alten) Oper, 15:00

Kronberg

Altdtadt Kronberg, Da Capo –Internationales Straßentheater Festival, 12:00

Neu Isenburg

Stadtgebiet Neu-Isenburg, Europafest/Altstadtfest, 11:00

27.

Montag

BÜHNE

Frankfurt

Die Katakombe, Frühlings Erwachen, 10:30, Frühlings Erwachen, 19:00

Die KÄS, Magic Monday Show –Wunder, Witze, Weltniveau, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Der Würgeengel, 19:30

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, die feisten – Familienfest, 20:00

Staatstheater Mainz, Wer hat Angst vor Virginia Woolf?, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Colori del mare, 19:30

MUSIK

Darmstadt

Centralstation, Jochen Malmsheimer – Statt wesentlich die Welt bewegt, hab’ ich wohl nur das Meer gepflügt..., 19:30

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, Ensemble Modern, 20:00, Frankfurter Opern – und Museumsorchester, 20:00 Festhalle, Apache 207, 20:00 Stalburg Theater, Stalburg Trio, 20:00

Hanau

Jazzkeller Hanau, Moni‘s JazzJam, 21:00

SONSTIGE

Darmstadt

Centralstation, Wanderkino –Laster der Nacht, 21:00

VORTRAG

Frankfurt

Brotfabrik, Webmontag #113 #classic, 19:30

Club Voltaire, Die Rechte und die Frauen, 19:00

Hessisches Literaturforum im Mousonturm, Jakob Nolte – Die Frau mit den vier Armen, 19:30

Wiesbaden

Schlachthof, 25. Wiesbadener Science Slam: Generation Health, 20:00

Max Pechstein Die Sonne in Schwarzweiß 15 Mär—30 Jun 24
Max Pechstein, Sonnenuntergang an der See (Detail), 1921, Dr. Roman Rubin

28. Dienstag

BÜHNE

Frankfurt

Die Katakombe, Woyzeck, 10:30, Woyzeck, 19:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Carmen, 19:30

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Siegfried, 16:00

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, An Tasten – Konzerte für mehrere Tasteninstrumente, 20:00, Grigory Sokolov, 20:00

Batschkapp, Noize MC, 18:00

Das Bett, Vicious Rumors & special Guest: Hammer King, 20:00 Festhalle, Nickelback, 19:30

Jüdisches Museum, Wandelkonzert im jüdischen Museum, 19:00 Oper Frankfurt, Lieder im Holzfoyer, 19:30

St. Katharinenkirche, Hellhörig@ Hauptwache, 13:15

Stalburg Theater, Stalburg Trio, 20:00

Offenbach

KJK Sandgasse, Wade Fernandez, 19:00

SONSTIGE

Darmstadt

Centralstation, Wanderkino –Laster der Nacht, 21:00

Frankfurt

Die Fabrik, Führung durch das historische Ensemble der ehemaligen P. P. Heinz Ölfabrik, 16:30 Theater Willy Praml, Nippon Connection Filmfestival, 18:00

Offenbach

CinemaxX Offenbach, FRIZZ –SNEAK Preview, 20:20

VORTRAG

Frankfurt

Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Im Banne des Zauberers – Die Kinder der Manns, 16:30

Städel Museum, „Ja, wir waren… jung, sehr jung und wirklich jung“ – Birgitta Assheuer & Wolfram Koch lesen aus dem Briefwechsel zwischen Käthe Kollwitz & Gerhart Hauptmann anlässlich der Ausstellung „Kollwitz“, 19:30

29.

Mittwoch

BÜHNE

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Alcina, 19:30

Frankfurt

Die Katakombe, Corpus Delicti, 19:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Neues Theater Höchst, Fischer & Jung – Innen 20, außen ranzig, 20:00

Schauspiel Frankfurt, Die Ehe der Maria Braun, 19:30

Senckenberg Naturmuseum, If you don‘t get lost in the woods, you haven‘t been in the woods, 18:30

Stalburg Theater, Fräulein Müller bitte zum Matriarchat, 20:00

Fulda

Schlosstheater, Die Päpstin, 19:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Romeo und Julia, 19:30, Johann Holtrop –Abriss der Gesellschaft, 19:30

Neu Isenburg

Hugenottenhalle, Welthits auf Hessisch, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Die Hochzeit des Figaro, 19:30

CLUB

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Wanna Dance? – Mit Team Berta, 20:00

Centralstation, GRL PWR – Die Party für Mädels und Frauen, 21:00

Frankfurt

Batschkapp, Batschkapp Sommerfest, 18:00

Brotfabrik, Noche de Salsa, 21:00

Gibson, Gibson loves Saturdays –Olen Night, 23:00

Silbergold, Funkfreaks Nite, 0:00

Zoom, Kinky Galore x Zoom, 22:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Dark Alliance, 22:30

Wiesbaden

Schlachthof, Dancing Shoes, 20:00

MUSIK

Frankfurt

Alte Oper Frankfurt, The Black Crowes, 20:00

Batschkapp, Batschkapp Sommerfest – Banjoory & Helium 6, 18:00

Denkbar, Göb – Ruck – Göldner, 20:00

Jazzkeller, Jazz Jam Session, 21:00

Jazzlokal Mampf, Three Jazz, 20:30

Romanfabrik, Éric Plandé Unit, 19:30

SONSTIGE

Frankfurt

Die Fabrik, Führung durch das historische Ensemble der ehemaligen P. P. Heinz Ölfabrik, 16:30

Internationales Theater, Nippon Connection Filmfestival, 11:00 Theater Willy Praml, Nippon Connection Filmfestival, 15:00

30. Donnerstag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Die acht Frauen, 20:10, Das Kind in mir will achtsam morden, 23:00

Frankfurt

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die Volksbühne, Carmen à trois, 19:30

Kulturhaus Frankfurt, Dear Diary Vol.1, 19:00

Oper Frankfurt, Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg, 17:00

Schauspiel Frankfurt, Der Würgeengel, 19:30

Stalburg Theater, Jetzaba! – Die Waffeln der Frau, 20:00

Mainz

Staatstheater Mainz, Sphynx #2, 18:00, Echo (Every Cold-Hearted Oxygen), 20:00

Unterhaus, Fischer & Jung – Innen 20, außen ranzig, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Götterdämmerung, 16:00, Kafka, 19:30

CLUB

Frankfurt

Silbergold, Play, 0:00

MUSIK

Bad Soden

BluesHaus Bad Soden e.V., Jam Session, 20:00

Darmstadt

Bessunger Knabenschule, Jazz an einem Frühlingsabend, 18:00

Frankfurt

Batschkapp, Splin, 19:00

Brotfabrik, Habib Koité, 20:00 Das Bett, Zheani, 20:00 Gibson, AfterWork Clubbing, 21:00 Jazzkeller, Eran Har Even Trio, 21:00

Nachtleben, Grima + Ultar + Non est Deus, 19:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Welshly Arms, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Mars Red Sky, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Internationales Theater, Nippon Connection Filmfestival, 11:00

Nebbiensches Gartenhaus, Vernissage – Nichts ist selbstverständlich, 19:00

Noah, Frankfurter Stammtisch, 18:00

Theater Willy Praml, Nippon Connection Filmfestival, 12:00

31. Freitag

BÜHNE

Bad Vilbel

Burgfestspiele Bad Vilbel, Die acht Frauen, 20:15

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, glue light blue, 19:30

Frankfurt

Die Dramatische Bühne im Bethmannpark, Alice hinter den Spiegeln, 20:00

Die Komödie, Die Einladung / L‘Invitation, 20:00

Die KÄS, Cüneyt Akan – Drama King, 20:00

Die Volksbühne, Licht aus, Messer raus!, 19:30

Freies Schauspiel Ensemble im Titania, Das dreißigste Jahr, 20:00

Gallus Theater, Play_Bach, 20:00

Kellertheater, Ein Käfig voller Narren, 20:30

Kulturhaus Frankfurt, Zu viel ICH zu viel WIR, 20:00

Neues Theater Höchst, HG Butzko – Ach ja, 20:00 Oper Frankfurt, Otello (Rossini), 19:00

Schauspiel Frankfurt, Die Brüder Karamasow, 19:30

Stalburg Theater, Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf, 20:00

Fulda

Schlosstheater, Die Päpstin, 19:30

Mainz

Staatstheater Mainz, Sphynx #2, 19:30, Otello, 19:30, Echo (Every Cold-Hearted Oxygen), 20:00

Unterhaus, Reisegruppe Ehrenfeld – Schnall dich an, Schatz, 20:00

Offenbach

Capitol Offenbach, Askim Kapismak ilee Iliskiler Komedisi, 20:30

Theater t-raum, Sonntags, 20:00

Rodenbach

Stein‘s Tivoli Rodenbach, Zärtliche Machos, 20:00

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater, Lohengrin, 18:00

CLUB

Frankfurt

Batschkapp, Black Parade Party, 23:00

Brotfabrik, minus50plus, 21:00

Gibson, F*** L‘Amour, 23:00

Nachtleben, Just Mainscream Party – Tool / Nine Inch Nails, 23:00

Silbergold, Amore., 0:00

Tanzhaus West & Dora Brilliant, Hard Bock Drauf, 23:00

Mainz

KUZ Kulturzentrum Mainz, Hits Hits Hits, 23:00

Offenbach

Waggon am Kulturgleis, Stelze & Friends, 20:00

MUSIK

Bad Nauheim

Trinkkuranlage Bad Nauheim, Freiraum Festival, 18:00

Darmstadt

Jazzinstitut Darmstadt, Bessunger Jam Session – Trio 75, 20:30

Frankfurt

Batschkapp, Heavysaurus, 16:30

Club Voltaire, SoKo Steidle, 20:00

Denkbar, Daniel Adoue, 20:00

Frankfurt Art Bar, Der HammerJazz, 20:00

Jazzkeller, Los Pipos, 21:00

Jazzlokal Mampf, Thilo Fitzner Boogie Woogie’n‘Blues, 20:30

Mousonturm, Tony Clark & Dan Bay, 22:00

Schauspiel Frankfurt, Heute leider Konzert!, 20:00

Zoom, Michael Kaeshammer, 19:00

Hanau

Jazzkeller Hanau, Paneos – Ambient Handpanmusic, 21:00

Mainz

Frankfurter Hof Mainz, Afra Kane, 20:00

Unterhaus, Dominik Plangger, 20:00

Mühlheim

Schanz Kulturhalle, Duo Ohrenschmaus, 20:30

Offenbach

Hafen 2, The Empty Threats, 20:00

Wiesbaden

Schlachthof, Fatoni, Taby Pilgrim, 20:00

SONSTIGE

Frankfurt

Internationales Theater, Nippon Connection Filmfestival, 11:00 Theater Willy Praml, Nippon Connection Filmfestival, 12:00

Offenbach

Hafen 2, Hafenkino Open Air Auftakt, 21:30

Uhr

T HE B LACK C ROWES

Alte Oper, Frankfurt 1989 gegründet, 2001, 2010 und 2015 aufgelöst und seit 2019 wieder aktiv: Die Southern-Rock-Pioniere The Black Crowes gelten wegen des nicht immer störungsfreien Verhältnisses der Brüder Chris (Leadgesang, Gitarre) und Rich Robinson (Gitarre) als die Oasis der US-Rockszene.

›› VVK: 71-111 €

Infos & Tickets: alteoper.de

WORLD

30.5. | 20 Uhr

©

H ABIB K OITÉ Brotfabrik, Frankfurt

In seiner Heimat Mali ist der 1958 geborene Habib Koité natürlich längst ein Star und auch hierzulande wird der begnadete Gitarrist und Sänger nicht nur von Spezialist:innen goutiert. In der Brotfabrik tritt Koité mit seiner 1988 gegründeten Band Bamada auf.

›› VVK: 28, AK: 34 €

Infos & Tickets: brotfabrik.de

COMEDY

31.5. | 20 Uhr

MVVEE

Frankfurt myticket JAHRHUNDERTHALLE

MVVEE kommt mit seinem neuen Programm „War das zu hart“ am 31. Mai nach

Frankfurt in die myticket Jahrhunderthalle. In seinem neusten Programm lädt er das Publikum ein, gemeinsam mit ihm herauszufinden: Was darf Comedy eigentlich? Der Gedanke, dass alle gleich sind, steht dabei an erster Stelle.

›› VVK: 43,90 € (Inkl. VVK-Gebühr), Infos & Tickets: s-promotion.de, Hotline (06073) 722 740.

›› FRIZZ KALENDER 58
Mai 2024 frizz-frankfurt.de
private Kontaktanzeigen ab 5,–€
ROCK 29.5. | 20
Ramiro Simone
CAMPING FOOD + DRINKS LIVE ART WORKSHOPS PAULA HARTMANN RIKAS VERIFIZIERT BRUCKNER PANO KATHA PAUER LUKE NOA SACROPOLIS ROLLER DERBY DJ SETS & MORE @KROA_FESTIVAL WWW.KROA-FESTIVAL.COM 7. + 8. JUNI LAUBACH NÄHE GIEßEN Colori del mare Die Farben des Meeres Simone Kermes & Orchester Amici Veneziani | Ein Abend mit Barockarien von Händel, Vivaldi, Hasse, Bononcini u. a. Termin Mo, 27. Mai, 19.30 Uhr | Großes Haus Preise 9 – 108 € 27. Mai 2024 | Großes Haus Karten unter Tel. + 49 (0) 611.132 325 | WWW.MAIFESTSPIELE.DE Internationale Maifestspiele 1. 5.  31. 5. 24 FRIZZ VERANSTALTER ››

Gebäude- und Hotelreinigung Service

Er sucht Sie

Heisser Skorpion sucht tabulose Frau (Single oder gebunden) für zärtliche Stunden. Tel.: 0173-7641059

Nettes BI - Männerpaar, beide 63, 1,80, schlank suchen 3. Herrn für gemeinsame Treffen. Lust drauf ? feuerwind1960@gmail.com

Reisen

Hessischer Gebäude und Hotelreinigung Service

Er, 58 J., 186 cm, 94 kg, sucht mollige Sie für Freundschaft plus ! rob.roy@freenet.de

Er, Mitte 60, 1,71 m, 70 kg, nett auss., warmherzig, emphatisch su. Sie, gerne groß, üppig, resolut. FFM, MTK. Chiffre 10239

Griechenland - Segeln, 17.5. - 1.6.24 oder 13.9. - 28.9.24, Athen, Saronischer Golf, Pelepones.. Segelerfahrung nicht erforderlich. Tel.: 06172-939516

Job

Varrentrappstraße 53, 60486 Frankfurt am Main Tel.: 069 -913 166 12 Fax: 069 - 913 166 20 info@egd-gmbh.de www.egd-gmbh.de

auftragsservice@egd-gmbh.de

›› Kleinanzeigenauftrag

Ihre Kleinanzeige erscheint in den Ausgaben Frankfurt & Vordertaunus und Offenbach, Hanau & Umgebung von FRIZZ Das Magazin. ›› Kleinanzeigen-Annahmeschluß 15.05.2024

Art der Anzeige:

Chiffre:

JA NEIN

Rubrik: privat gewerblich

Sie sucht Ihn

Er sucht Sie

Sie sucht Sie

Er sucht Ihn

Grüße

Reisen

Job Kaufen Verkaufen Kleingewerbe Kurse Wohnen KFZ Allerlei

Preise:

Private Kleinanzeigen:

(bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 10,weitere Zeile Euro 2,-

Private Kontaktanzeigen:

(bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 5,weitere Zeile Euro 2,Chiffregebühr Euro 5,Gewerbliche Kleinanzeigen:

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 25,weitere Zeile Euro 5,Gewerbliche Kontaktanzeigen:

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 50,weitere Zeile Euro 10,Belegheft Euro 2,-

Sie sucht Sie

Suche liebenswerte, etwas jüngere Frau mit schwarzen langen Haaren. Bitte melde Dich, ich bin gelernte Industrie Kfm., junggeblieben, ganz gut situiert. Chiffre 10603

Er sucht ihn

Cabrio Rentner, led., schl., sportl. su. netten sehr schl., led. Reise Freizeitpartner jünger mit Führerschein u. sonnenverw. Chiffre 10061

Attrak., schlanke Mädels b. 25 J. gesucht f. Dessous -, Akt- und Erotikaunahmen. Keine Veröffentlichung, nur Hobby. Tel.:01624307428. Männeranrufe & SMS zwecklos.

Ich suche Nebentätigkeit: Als Fahrer oder Masseur bei Privat ! 0157-71203185

Kaufen

Schallplatten gesucht, ABBAZAPPA. andys093@gmail.com. 0176-50910671.

Was wir wissen müssen:

NAME, VORNAME

STRASSE, NUMMER

PLZ, ORT

WENN VORHANDEN: E-MAIL-ADRESSE

Zahlungsart : Bar Scheck liegt bei Bankeinzug

Bar Scheck liegt bei Bankeinzug

KONTOINHABER: NAME, VORNAME

BANKVERBINDUNG

alle Preise inklusive Mehrwertsteuer IBAN

TELEFON (FÜR EVENTUELLE RÜCKFRAGEN)

BANKLEITZAHL KONTONUMMER UNTERSCHRIFT

DATUM

1 2 3 4 5
Achtung: Die hier angegebene Zeilenzahl kann von der Druckversion abweichen! Es gelten die Geschäftsbedingungen des Verlages. Veröffentlichungrechte behalten wir uns vor. BITTE VOLLSTÄNDIG UND IN GROSSBUCHTSTABEN AUSFÜLLEN!
›› FRIZZ KLEINANZEIGEN

Kurse

TROMMELN LERNEN AUF DER

DJEMBE 2024 Anfänger: 25. + 26.5. und 13. + 14.7. Fortlaufende Kurse, sowie Konzerte auf Anfrage. Info: Katharina Merkel 069-7074379. www.facebook.com/powerofdrumming

Wenn Dir bisher SUDOKU lateinisch vorkam, versuch`s doch mit Infoatsudoku - point.de. Treffen in Deiner Nähe. Komm vorbei !

Yoga in der Praxis Querstraße (Nähe Eschenheimer Tor)

Kurs vom 8. Mai bis zum 10. Juli, Mittwochs 17 bis 18.30 Uhr. Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit und ohne Vorkenntnisse. Anmeldung und Info : Antje

Kroll (Yogalehrerin BDY/EYU), antje.kroll@t-online.de, 017620943988.

Allerlei

Er massiert IHN - Feel the Different. Sündig gut, göttlich entspannend. Die etwas andere Massage....0177-2634196

Gewaltfrei leben Beratung für Lesben. Trans* und queere Menschen. Persönl., digital und telef. www.gewaltfreileben.org

Schreibtisch-Kombination vom Designer zu verschenken. (siehe Bild unten)

Nur für Selbstabholer. walter@frizz-frankfurt.de

Chiffreanzeigen beantworten

Brief an FRIZZ Das Magazin schreiben und auf den Umschlag deutlich die Chiffrenummer vermerken.

Dieser Brief wird dann von FRIZZ Das Magazin weitergeleitet

Kleinanzeigen aufgeben:

Benutzen Sie bitte nur den untenstehenden Kleinanzeigenauftrag. Füllen Sie den Coupon bitte vollständig und gut leserlich aus.

Das erleichtert uns die Arbeit und garantiert Ihnen, daß Ihre Kleinanzeige korrekt gedruckt wird. Dann schicken oder faxen Sie uns Ihre Anzeige oder besuchen Sie die Fritz-Homepage.

Chiffre:

Chiffregebühren inklusive der Fritz-Voice Mailbox: 5,– Euro. Bei Chiffre-Anzeigen werden die Zuschriften gebündelt und einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen zugestellt.

Zur Veröffentlichung Ihrer Adresse und Telefonnummer bei Kleinanzeigen ohne Chiffre benötigen wir eine Kopie Ihrer letzten Telefonrechnung.

Schriftlich antworten auf Chiffre:

Sie schicken Ihren Antwortbrief an Fritz – Das Magazin und schreiben deutlich die mit ✍ bezeichnete Chiffre-Nummer außen auf den Umschlag.

Privat oder gewerblich:

Anzeigen werden immer dann als gewerblich eingestuft, wenn mit dem Inhalt Geschäfte gemacht werden. (unabhängig davon, ob ein Gewerbe angemeldet ist oder nicht).

›› BRIEF

FRIZZ Frankfurt

Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt

FRIZZ Das Magazin 05/2024 Frankfurt

Herausgeber und Verlag

SKYLINE Medien Verlags GmbH

Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt Tel. (069) 979 517 - 20 www.frizz-frankfurt.de info@frizz-frankfurt.de

Geschäftsführung

Erk Walter Tel. (069) 979 517 - 21

walter@frizz-frankfurt.de

Assistenz Yvonne Wittmann Tel. (069) 979 517 - 20 wittmann@frizz-frankfurt.de

Anzeigen

Erk Walter (verantwortlich) (069) 979 517 - 21 walter@frizz-frankfurt.de

Uwe Bauer (069) 979 517 - 23 bauer@frizz-frankfurt.de

Anja Weigand-Döring Tel. (069) 979 517 - 26 weigand@frizz-frankfurt.de

Redaktionsleitung

Heidi Zehentner Tel. (069) 979 517 - 31 zehentner@frizz-frankfurt.de

Redaktion

Uwe Bettenbühl bettenbuehl@frizz-frankfurt.de

Markus Farr markusfarr@gmx.de

Michael Faust faust@frizz-frankfurt.de

Sohra Nadjibi snadjibi@gmail.com

Tara Smirny smirny@frizz-frankfurt.de

Redaktionelle Mitarbeit

Marco Finkenstein (Cartoon), Dr. Frank Hermenau, Antje Kroll, Magdalena Schäfer, Doris Stickler, Ann Wente-Jaeger

Kalender Redaktion

Heidi Zehentner Tel. (069) 979 517 - 31 zehentner@frizz-frankfurt.de

Kleinanzeigen: Yvonne Wittmann Tel. (069) 979 517 - 20 kleinanzeigen@frizz-frankfurt.de

Termine: Lorenz Walter, Viktor Walter termine@frizz-frankfurt.de

Gesamtherstellung

SKYLINE Medien Verlags GmbH

Varrentrappstr. 53, 60486 Frankfurt

Art Direction: Silke Beck

Artwork & Produktion:

lithium3 – Torsten Smend, workformedia

Bildnachweis: Alle Fotos ohne nähere Angaben sind uns zur Verfügung gestellte Pressefotos.

Wirtschaftliche Beteiligung

Thomas Bullmann, Erk Walter

Druck und Verarbeitung

Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH

Erscheinungsweise: Monatlich zum Ende des Vormonats

Abonnement: Euro 24,- für 12 Ausgaben

Bankverbindung:

Mai 2024
61 frizz-frankfurt.de
Frankfurter
IC-/SWIFT-Code:
Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit Genehmigung der Redaktion. Für unverlangt eingesandte Artikel wird keine Haftung übernommen. Der Abdruck der Termine erfolgt ohne Gewähr. Bei Anfragen bitte Rückporto beifügen. Die mit Namen gekennzeichneten Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die durch den Verlag gestalteten bzw. erstellten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden. ISSN: 0946-5537 IMPRESSUM Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt Tel.: 069 – 979 517 – 10 Fax: 069 – 979 517 – 19 Email: info@citymags.de FRIZZ Das Magazin ist Mitglied von Überregionale Anzeigen & Verbund
Sparkasse, IBAN: DE59 5005 0201 0000 3454 66
HELADEF1822

Benefizauktion

Junge Kunst mit Zukunft

Nch einer fünfjährigen Pause wird in diesem Jahr die Benefizauktion JUNGE KUNST MIT ZUKUNFT im Rahmen der NACHT DER MUSEEN fortgeführt. Das gemeinsame Projekt der Hochschule für Bildende Künste – Städelschule in Frankfurt am Main und der HfG – Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main wird am 4. Mai 2024 in den Räumen des Museums Angewandte Kunst stattfinden – bereits zum 19. Mal. Der Erlös der Auktion kommt zu 50 Prozent den jungen Studierenden zugute, 50 Prozent der Summe gehen an die jeweilige Hochschule. Die jungen Künstler:innen erhalten somit schon während ihrer Ausbildung die Möglichkeit einer musealen Ausstellungsbeteiligung und können dadurch erste Erfahrungen auf dem Kunstmarkt sammeln. Die Kunstwerke werden am 2. und 3. Mai im Museum Angewandte Kunst zu sehen sein, jeweils von 10 bis 18 Uhr. An beiden Tagen sind Führungen durch die Ausstellung jederzeit möglich. Geleitet wird die Versteigerung von dem öffentlich bestellten und vereidigten Auktionator Karl Michael Arnold. Die Schirmherrschaft übernimmt die Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig, die auch die erste Losnummer versteigern wird. Die Mitglieder der Fachjury werden unter allen eingereichten Arbeiten maximal 13 Werke pro Hochschule auswählen, die zur Ausstellung und damit auch zur Auktion zugelassen sind. Die Jury besteht aus den Vertretern der Hochschulen: Prof. Bernd Kracke, Präsident der HfG, und dem Bildhauer Prof. Tobias Rehberger. Weitere Jurymitglieder sind die Frankfurter Galeristin Barbara von Stechow, Dr. Doris Voll (Lang & Cie.) und Heike Eichhorn (Vorstandsmitglied Freunde des MMK e.V.).

Um an der Benefizauktion teilnehmen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich: colbrych@mmg.de, (0171) 800 14 11.

SPEAKERS´ CORNER Hardliner

Da läuft doch tatsächlich Hessen den Bayern den Rang ab. Nicht nur, dass das Gendern nun in öffentlichen Einrichtungen verboten ist – das haben die Bayern ihren Ämtern auch angeordnet –, es wird als Fehler gewertet, benutzt es ein:e Abiturient:in in den Prüfungen. Weil es Wichtigeres gibt als Gendern, weil es nicht so gut aussieht, ja weil …, weil es einfach doof ist! Und weil so viele Bürger:innen dafür sind. (Stehen ja wieder Wahlen an.) Ist es nicht eher so, dass es vielen schlicht egal ist? So wie auch bei der Rechtschreibreform vor einigen Jahren, bei der auch ein Aufschrei durch die Massen ging. Geht nicht, zu schwer, zu ungewohnt, zu …, zu doof … Und heute wird sie benutzt, als ob es nie etwas anderes gegeben hätte. Ist es nicht eher unverständlich, eine zukunftsweisende Formulierung zu verbieten, die in kurzer Zeit genauso gängig wie die Rechtschreibreform wäre? Und ist ein Verbot nicht eine ungeheure und rückwärtsgewandte Einschränkung der Meinungsfreiheit, zumal es nie ein Gender-Gebot gab. Also was verbieten? Eine klare Position zur Geschlechtergerechtigkeit? Hardliner Hessen! Dass es eine konservative Partei nicht besser weiß und kann, na ja. Aber eine, die sich auch einer für Frauen gerechten Welt verschrieben hat? Wir können nur ahnen, dass es ein Zugeständnis für eine Regierungskoalition in Hessen war. Schade. Einfach nur schade … und doof.

UNVERZICHTBAR

Wellness für das Gehirn

VORSCHAU

25 €, im Buch- oder Onlinehandel

Unser Unverzichtbar im Mai ist es nun wirklich. Denn was helfen Muckis und straffer Body, wenn’s im Oberstübchen nicht flüssig läuft. Die Angebote der Spas, um den Körper zu verwöhnen, werden immer vielfältiger. Dabei wird der Geist oft vernachlässigt. Die Neurowissenschaftlerin Dr. Manuela Macedonia legt in ihrem neuen Buch „Wellness für das Gehirn“ ein 5-Punkte-Programm vor, das unser Denkorgan entlastet, die Psyche stabilisiert, die kognitiven Fähigkeiten unterstützt und für Langlebigkeit sorgt. „Gehirnwellness betreibt man allerdings nicht nur einmal im Jahr, nicht an einem speziellen Ort, sondern jeden Tag ein bisschen“, so die Neurowissenschaftlerin. Wie man ihr 5-Punkte-Programm einfach anwendet und das Maximum aus seiner Leistungsfähigkeit herausholt, erklärt Macedonia in ihrem Buch. Na dann, ab ins Brain-Gym!

Der Ball rollt – und wie und das auch in Frankfurt. Die Stadt hat sich rund um die Fußball-EM 2024 einiges einfallen lassen. Die nächste Ausgabe erscheint am 28. Mai

frizz-frankfurt.de 62
April 2024
›› FRIZZ EXIT Redaktion: Heidi Zehentner
Heidi Zehentner, Redaktionsleitung Prof. Tobias Rehberger, Heike Eichhorn, Barbara von Stechow, Dr. Doris Voll © Robert Schittko

Ja zu Qualität.

Ja zum Preis.

Gutes discountgünstig –ohne auf etwas zu verzichten!

vielen Märkten Mo. bis Sa. von 7 bis 22 Uhr für dich geöffnet. Bitte beachte den Aushang am Markt. Die REWE App Alle Angebote immer dabei. %
In
FRANKFURT GALAXY VS. DÜSSELDORF RHEIN FIRE STADION AM BIEBERER BERG 02/06/24 TICKETS: WWW.FRANKFURT-GALAXY.EU SONNTAG 16:25 UHR
Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.