Issuu on Google+

10 Jahre Medienpreis Mittelstand Sonderverรถffentlichung


Grußwort Grußwort des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaἀ und Technologie und Mittelstandsbeauἀragten der Bundesregierung, Ernst Burgbacher, MdB:

A

nglizismen gibt es v iele in der deu tschen Sprache. Deutsche Lehnwörter im En gli-

schen dagegen wenige. Neben „Kindergarten“ und „Zeitgeist“ taucht aber vermehrt der Begriἀ „German Mittelstand“ in en glischsprachigen

Ausbildung lernen sie gleichzeitig in der S chule

Medien auf. Andernorts, jenseits des R heins,

und im Betrieb. Für die Unternehmen sorgt die-

spricht man respektvoll von „le Mittelstand

ses System für Fachkräfte mit Qualifikationen,

Allemand“. Die anhaltende Stärke der deutschen

die zum B edarf passen. Es trägt auch dazu bei,

Wirtschaft selbst in Krisenzeiten hat ausländi-

dass Deutschland auf einem wichtigen Gebiet

sche Beobachter spürbar beeindruckt. So hat

Europameister ist: Die Jugendarbeitslosigkeit ist

die deutsche Wirtschaft 2010 und 2011 mit 3,7

mit 7,9 Prozent die niedrigste im EU-Vergleich.

Prozent bzw. 3,0 P rozent deutliche Zuwächse erzielt und damit die W irtschaftskrise besser

Zugleich haben gerade die kleineren Unterneh-

und schneller überwunden als erwartet. Zurecht

men, auch die Gründer, besondere Bedürfnisse

wird in ausländischen Medien der deutsche Mit-

und Nöte. Für sie muss die Politik alle Anstren-

telstand als maßgeblicher Treiber dieses Erfolgs

gungen unternehmen, um Transparenz zu schaf-

wahrgenommen.

fen, bürokratische Hindernisse abzubauen und über Finanzierungshürden hinwegzuhelfen.

Seine Leistungsfähigkeit und seine Stabilität verdankt der deu tsche Mittelstand einigen beson-

Die ganze Bandbreite des M ittelstands, seine

deren Qualitäten: Die ü berwiegend familien-

Erfolgsgeschichten, sein Potenzial als Arbeitge-

geführten Unternehmen denken langfristig, sie

ber, aber auch seine Mühen, sollten auch in den

handeln verantwortungsbewusst und sie f ühlen

deutschen Medien Thema sein. Hierzu leistet

sich verbunden mit ihren Kunden, ihren Mit-

der Medienpreis Mittelstand einen wichtigen

arbeitern und ihrer Region. Nicht nur, aber vor

Beitrag.

allem der industrielle Mittelstand ist zudem sehr innovativ und international erfolgreich. Mittel-

Glückwunsch zum zehnjährigen Jubiläum!

ständische Unternehmen bieten jungen Menschen attraktive Möglichkeiten. In der d ualen 2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

3


Anliegen des Wettbewerbs

D

er Medienpreis Mittelstand wird jährlich

einem mehrstufigen Verfahren die Gewinner aus

für journalistische Beiträge vergeben,

den Bereichen Print, Online, TV und Hörfunk

die sich diἀerenziert mit dem Thema Mittel-

ermitteln. Auch einen Nachwuchspreis wird

stand in Deutschland auseinandersetzen. Träger

es wieder geben, für den sic h alle Teilnehmer

des Wettbewerbs sind die Wirtschaftsjunioren

automatisch qualifizieren, die bis zum Einsende-

Deutschland. Im Laufe der Z eit erhielten rund

schluss nicht älter als 30 Jahre sind. Den Vorsitz

50 Journalisten die Auszeichnung. Mit der kom-

der Jury übernimmt zum w iederholten Male

menden Ausgabe blicken die V eranstalter auf

Martin Küper, Redaktionsleiter „Wirtschaft &

eine zehnjährige Erfolgsgeschichte zurück.

Verbraucher“ vom rbb Fernsehen.

Die Vorbereitungen für die Jubiläumpreisver-

Über die Jahre nahm das Interesse am Medien-

leihung im M ai 2013 l aufen bereits. Die A us-

preis Mittelstand stetig zu. Bis Ende 2012 werden

schreibung ist gestartet. Bis zum Jahresende sind

mehr als 150 Ein sendungen erwartet. Glückli-

Journalisten aus ganz Deutschland aufgerufen,

cherweise entwickelte sich parallel dazu auch

ihre Beiträge zum Thema Mittelstand einzurei-

die Technik weiter. Mussten in den ersten Jah-

chen. Eine hochkarätig besetzte Jury aus Jour-

ren noch stapelweise Einsendungen postalisch

nalisten und Medienfachleuten wird dann in

an die J urymitglieder verschickt werden, können Beiträge und Bewerbungsunterlagen heute unter www.medienpreis-mittelstand.de bequem hochgeladen werden. Auch die B ewertungen geben die Juroren per Knopfdruck am Computer ab. Zumindest in der Vorauswahl. Die finale Entscheidung, wer die Gewinner in den einze lnen Kategorien sind, wird auch weiterhin analog getroἀen. In großer Runde diskutieren die Experten über die Q ualität der Ein sendungen und streiten teilweise energisch für ihre Favoriten. Mitmachen lohnt sich auch 2012 w ieder. Den Gewinnern in den g enannten Kategorien winken jeweils 2.000 Euro Preisgeld. www.medienpreis-mittelstand.de

4

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand


Den Mittelstand verstehen

D

er Mittelstand ist das Rückgrat der deut-

nehmer in H andwerk, industriellem Gewerbe,

schen Wirtschaft und Motor für Wachs-

Handel, Tourismus, Dienstleistungen und freien

tum und Beschäftigung.

Berufen. Diese erzielen 39 P rozent der s teuerpflichtigen Umsätze und tragen 51 Prozent zur

Diese Aussage lässt sich mit beeindruckenden

Nettowertschöpfung aller Unternehmen bei.

Zahlen unterlegen. 99,7 Prozent aller Unternehmen in Deutschland sind Mittelständler. Nahezu

Der Mittelstand ist in Deutschland wie folgt de-

drei Viertel der Arbeitsplätze werden allein in

finiert: Dazu zählen Unternehmen mit einem

diesem Bereich gestellt. Zudem lernen 80 P ro-

Jahresumsatz von weniger als 50 Millionen Euro

zent der Auszubildenden in kleinen und mittle-

und mit bis zu 500 Beschäftigten.

ren Unternehmen. Insgesamt zählt Deutschland knapp vier Millionen Selbstständige und mit-

Doch welche Produkte und Dienstleistun-

telständische Unternehmerinnen und Unter-

gen verbergen sich hinter diesem Begriἀ ? Was zeichnet den M ittelstandsunternehmer aus und welchen Fragen stellt er sic h täglich? Diesem spannenden Feld haben sich die Journalisten verschrieben. Sie stellen in i hren Beiträgen besondere Leistungen und Innovationen, aber auch Schicksale und außergewöhnliche Entwicklungen dar. Damit sorgen sie für ein besseres Verständnis des M ittelstandes und machen auf Probleme und Potenziale aufmerksam. Der Medienpreis Mittelstand würdigt dieses Engagement seit nunmehr zehn Jahren und zeichnet auch 2013 w ieder herausragende Beiträge aus den B ereichen Print, Online, TV und Hörfunk aus. Alle Informationen dazu sind unter www.medienpreis-mittelstand.de zu finden. Träger des Preises sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland. (wbpr_kommunikation)

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

5


Vorstellung Jurymitglieder Martin Küper Geboren am 16. Oktober 1962 in Wilhelmshaven. Diplom-Journalist, seit 2003 Redaktionsleiter „Wirtschaft und Verbraucher“ beim rbb-Fernsehen in P otsdam, vorher Reporter und Redakteur in der A ktualität beim Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB) und bei ARD aktuell in Hamburg (Tagesschau, Tagesthemen). „Was mir beim Medienpreis Mittelstand gefällt: keine beengenden oder richtungsweisenden Vorgaben, spannendes Themenspektrum, unterschiedlichste Bewerbungen, interessante JuryDiskussionen, Blick über den Tellerrand, wirkliche Entdeckungen machen, Talente finden.“

Detlef Gottschling Geboren am 13. M ärz 1961 in G era (Thüringen), aufgewachsen in W erder (Havel), Berufsausbildung mit Abitur, Studium Englisch und Deutsch an der Humboldtuniversität auf Lehramt, 1985 bis 1987 Lehrer in Potsdam, 1987 bis 1990 Redakteur BNN, 1990 b is 2004 G eschäftsführer mit Prokura und Chef vom Dienst und Lokalchef Potsdamer Neueste Nachrichten, seit 2004 Leiter der Presseabteilung und Pressesprecher der IHK Potsdam und Chefredakteur „FORUM“ – Brandenburger Wirtschaftmagazin der IHK (Potsdam).

Dr. ἀo mas Klugkist Geboren in Lübeck und ursprünglich Literaturwissenschaftler, dann Redakteur beim Hörfunksender „Hundert,6“ in Berlin, Leiter des Wirtschaftsressorts sowie stellvertretender Chefredakteur; Wechsel ins PR-Management, leitete die Kommunikation der deutschen KPN-Tochter Planet Internet, der Wirtschaftsjunioren Deutschland im DIHK und der Stuttgarter Klett Gruppe; Geschäftsführer des Friedrich Berlin Verlags, gründete dort die erste bundesweite Kultur-Plattform „kultiversum“, zuletzt Stellvertreter des Verlegers bei Schott Music in Mainz; mehrere Bücher und Aufsätze, vor allem zu Thomas Mann, Schopenhauer, Nietzsche und Wagner veröἀentlicht. 6

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand


Susanne Reinhardt Geboren am 21. Juli 1961 in H omburg/Saar, Abitur am Staatlichen MannlichGymnasium in H omburg/Saar, Studium Germanistik und Anglistik an der Hochschule des Saarlandes in Saarbrücken, Abschluß Magister Artium; Volontariat beim Saarländischen Rundfunk (SR), Redakteurin, Reporterin, Moderatorin beim SR; Erich-Voltmer-Preis für junge Journalistinnen und Journalisten und Kurt-MagnusPreis der ARD f ür Trabbi-Reportagereise durch die DDR „Von der Ostsee bis zum Erzgebirge“, seit 1995 beim Inforadio von SFB und ORB (heute RBB), Chefin vom Dienst. Dr. Peter Strunk Geboren am 01. S eptember 1955 in F rankfurt/Main. Studium der G eschichte und Politologie an der Freien Universität Berlin, 1981/82 „Visiting Scholar“ an der S tanford University, USA, 1989 P romotion zum Dr. phil. an der FU-Berlin, 1985 b is 1988 f reier Autor für den Harenberg-Verlag, Dortmund, 1988 bis 1997: Referent für Öἀentlichkeitsarbeit bei der AEG in Frankfurt/Main, 1997 bis 1999: Pressesprecher der IHK Cottbus. Seit 1999 Bereichsleiter Kommunikation der WISTA-MANAGEMENT GMBH (Betreibergesellschaft des Wissenschafts- und Technologieparks Berlin Adlershof)

Manuela Kasper-Claridge Geboren am 26. Oktober 1959 in B erlin, 1978 Abitur, danach Studium Volkswirtschaft und Soziologie an der Freien Universität Berlin; Abschluss 1984 mit Diplom, 1985 bis 1986: Volontariat beim Sender Freies Berlin (SFB), 1986 bis 1988: Trainerin für Fernsehredakteure und Regisseure, 1988 bis 1992: Redakteurin RIAS-TV; Schwerpunkte der B erichterstattung über die W iedervereinigung Deutschlands, Mittel- und Osteuropa; zeitweise in Washington, D.C., 1992 bis 1998: Redakteurin Deutsche Welle Fernsehen Bereich: Aktuelles und Wirtschaft; aktuell Leiterin der Hauptabteilung Wirtschaft, Multimediadirektion Global bei der Deutschen Welle.

Dr. Mathias Richter Geboren am 19. Juli 1960 in Stuttgart, Studium der Philosophie, Politikwissenschaften und Empirischen Kulturwissenschaften in Tübingen, Paris und Frankfurt am Main. Mitte der 80er bis Mitte der 90er Jahre freier Autor und Journalist, u.a. für Stadtmagazine sowie für Tageszeitungen wie das Schwäbische Tagblatt in Tübingen, die Heilbronner Stimme und die Berliner taz. Seit 1996 Wirtschaftsredakteur der Märkischen Allgemeinen Zeitung, seit 1998 Leiter der Wirtschaftsredaktion. 2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

7


Jana Göbel Jana Göbel ist Redakteurin beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Die Diplom-Betriebswirtin besuchte die Deutsche Journalistenschule in München und arbeitete nach dem Abschluss für die Berliner Zeitung und den SFB. 1993 wurde sie Redakteurin beim ORB in Potsdam. Hier arbeitete sie als Reporterin und Chefin vom Dienst beim täglichen TV-Regionalmagazin „Brandenburg aktuell“, zugleich war sie viele Jahre für die Wirtschafts-Berichterstattung der Sendung verantwortlich. Ab 2008 für zwei Jahre Wechsel nach Hamburg zu ARD a ktuell (Tagesschau, tagesthemen). Heute ist sie im R eporterpool des RBB für bi-und trimediale Berichterstattung zuständig. Sie verantwortet vor allem rechercheaufwändige Themen und realisiert Reportagen, Magazinbeiträge sowie tagesaktuelle Berichte. Die Themen setzt sie innerhalb des RBB parallel für Fernsehen, Radio und Online um.

Rolf Westermann Rolf Westermann arbeitete ab 1989 bei der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Nach dem Volontariat in Nordrhein-Westfalen war er Redakteur in Mainz, danach Chef vom Dienst im Landesbüro Frankfurt a.M., später verantwortete er das Tagesgeschäft in Rheinland-Pfalz und im Saarland, dann Leitung des Landesbüros in Leipzig. Ende 2004 wurde er Landesbüroleiter für die dpa im gesamten Osten Deutschlands. Seit Mitte 2012 ist Westermann stellvertretender Chefredakteur der dapd Nachrichten GmbH.

Corinna Trips Studium der Politik- und Literaturwissenschaften in M ainz, Lausanne, Bonn und Paris, dann im Rahmen eines Stipendiums der französischen Regierung in der französischen Nationalversammlung tätig, anschließend Volontariat und Redakteurin bei der RHEINPFALZ in Ludwigshafen, ab 2002 Pressereferentin in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und seit 2007 stellvertretende Geschäftsführerin und Pressesprecherin der Wirtschaftsjunioren Deutschland, dem b undesweit größten Verband junger Unternehmer und Führungskräfte. Corinna Trips ist Altstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung.

8

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand


Ausschreibung

„Medienpreis Mittelstand“ geht in die zehnte Runde Die Bewerbungsfrist endet am 31. Dezember 2012! Allgemeines zum Wettbewerb

Z

ur Teilnahme sind alle Journalisten des

gewichtet. Die P reisverleihung findet im M ai

Bundesgebietes aufgerufen, die sic h in

2013 in Berlin statt.

den Bereichen Print, TV, Online und Hörfunk mit dem Mittelstand beschäftigen. Zugelassen

Teilnahmebedingungen

wird ein Beitrag pro Bewerber. Journalisten, die

Zugelassen werden einzelne Beiträge. Jeder der

bis zum Einsendeschluss nicht älter als 30 Jahre

Wettbewerbsteilnehmer darf nur einen Bei-

sind, qualifizierten sich zudem f ür den N ach-

trag einreichen. Es werden nur Beiträge aus

wuchspreis.

den Bereichen Print, Online, Hörfunk und TV berücksichtigt, die ab dem 1. Januar 2012 nach-

Neben der K urzvita und den j ournalisti-

weislich veröἀentlicht wurden. Anmelde- und

schen Arbeitsschwerpunkten ist ein nach dem

Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2012. Ent-

1. Januar 2012 v eröἀentlichter Beitrag zum

scheidend ist der Zugang der Anmeldung und

Thema Mittelstand einzureichen. Nach der

des Beitrags beim Veranstalter des J ournalis-

Online-Registrierung stehen dem B ewerber

tenwettbewerbs. Später oder unvollständig ein-

Möglichkeiten zum Upload von pdf- bzw. mpeg-

gereichte Beiträge können leider k eine Berück-

Dateien zur V erfügung. Bewerber von Hör-

sichtigung finden. Die Teilnehmer erklären sich

funk- bzw. TV-Beiträgen müssen zusätzlich das

mit der Veröἀentlichung bzw. Ausstrahlung der

vollständige Textmanuskript sowie die A nmo-

eingereichten Beiträge im R ahmen der D oku-

deration einreichen. Einsendeschluss ist der 31.

mentation des Wettbewerbs u.a. bei der Preisver-

Dezember 2012.

leihung in Berlin und im Internet einverstanden.

Einsendeschluss - wie geht es weiter? Im Frühling 2013 tritt eine hochkarätig besetzte Jury mit Vertretern aus Wirtschaft und Wirt-

www.medienpreis-mittelstand.de Der Juryvorsitzende Martin Küper (r.) und Dr. Peter Strunk (l.) gratulieren dem Journalisten Frank Wörner.

schaftsjournalismus zusammen. In einem zweistufigen Verfahren ermittelt sie die P reisträger der jeweiligen Kategorien. Bei der B ewertung berücksichtigt die Jury folgende Kriterien: Relevanz des Themas, Qualität der R echerche und journalistische Qualität. Die vergebenen Punkte werden am Ende im Verhältnis 30/30/40 Prozent

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

9


Diskussion über Qualität Interview mit dem Juryvorsitzenden Martin Küper kann ich jetzt nicht mehr genau unterscheiden. Vor allem beeindruckt war ich anfangs von den vielen guten Wirtschafts-Reportagen in der FTD-Beilage „enable“ - das waren Porträts und Hintergrundbeiträge in b emerkenswert kontinuierlicher Qualität. MM: Welche Entwicklung hat der Preis in den vergangenen zehn Jahren genommen? Haben sich auch die Beiträge tendenziell geändert? Küper: Zum einen hat meines Erachtens die U mbenennung des Preises vom „Forum Mittelstand“

zum „ Medienpreis

Mittelstand“ neuen Schwung gebracht und der zun ehmende Bekanntheitsgrad dazu geführt, dass die Q ualität der ein gereichten Beiträge unterm Strich gestieMartin Küper ist seit 2009 der Juryvorstizende des Medienpreis Mittelstand es und leitet beim rbb-Fernsehen die Redaktion „Wirtschaἀ und Verbraucher“.

MM: Herr Küper, seit wann arbeiten Sie schon in der Jury zum Medienpreis Mittelstand? Küper: Ich bin seit 2005 d abei – un d seit 2009 der Vorsitzende der Jury

jedenfalls schien mir der A nteil eher

schwacher

Einreichungen 7

höher zu sein.

Ihrem ersten Jahr erinnern? Küper: Ich kann mich tatsächlich noch an viele Beiträge gut erinnern – aber ob sie aus dem ersten, zweiten oder dritten Jahr stammen,

O

Dossier END SONNAB 2011 25. JUNI

MM: Ist Ihnen in all den Jahren ein Erinnerung

geblie-

ben? Küper: „Gestatten, Bestatter“ – ein Film von Klaus Stern

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

US–FINANZIN

DER BEL UGA-KR

aktree dageg ohne Rücksi en will eine Rosskur nanzmanagechtnahme. r fragen Und die Fiwarum

IMI: VOM

sich langsa ZUM bei Beluga ständig E BISm, sen. Auchnanzlöcher gestop TRE deswe ft werdeneue Fifen anbera S OAK gen hat n TOR VES geht, einen umt. Dass es Dambach das müsTrefnicht gemei

EINSTIEG STOL S US NIELDES FALL VON

sondern mehr darum nsame nur der um ein drama n Kurs abzustecken, Oaktree-Man tisches los. Wenig Finale, weiß später ist n. Stolberg ist Was genau ahnungser suspen bei Beluga diert. diesem passiert, weihte. Zeitpunkt nur wissen einige wenig zu berg hat Die Öffentlichke e Eingelauben sich aus persön it erfährt nur: lassen lichen Gründ Stoltree-Vizeprä . Der neue en beursident Roger Chef ist nun bereits als OakHaus. Er Restrukturier Iliffe, seit Oktob ungsbeauftra er Officer, wird neuer CEO gter im zu deutsc übernehmen h: Gesch– Chief Executive äftsführer. Kommando die Ameri Damit Hausverbot.bei Beluga. kaner endgültig Stolberg das hat ab sofort Und nicht Rausschmiss nur das: Einen Tag nach mer Staatsa zeigt ihn seinem Oaktre nwalts e bei der trug und chaft an. BreDer Vorwu zen. Mit unrichtige Darste rf: Bellung kräfte derStolberg werde Roger Iliffe, n weiter von Bilanlich aus Reederei suspen ger Beluga Oaktree-Vize-P e Führun der Befrac -Geschäftsfüh räsident diert. Haupt gsdem Contro und ehemal htungsabteilu rer. sächiDie Bremelling (Rechnungsw ng und FOTO: KOCH aus r Öffent Sie fragt lichkeit esen). sich: Was ist überra zeigeunterne ist bei hmen, bloß Beluga, diesem scht. nahme Zwei n auswe passiert? VoroffizielleTage darauf verbre ist, soll gen ebenfa lls aufgeb mit gefälschten Folge nochErklärung, deren itet Oaktre Eine Aufträunzählige Kernsatz e eine Aussti Woche nach läht worden Bei der Prüfun sein. Male in der Stellun g der Gesch wiederholt der Wort: eg meldet sich seinem erzwu der Reede „Ich wird: ngenen werde nanzielle gnahme, „wurdäftszahlen, heißt len.“ r erstma ls zu in woch, Eine weiter mich den Vorwü e Oaktre auf UmsatUnregelmäßi e Woche e auf rfen gkeiten den mens aufmez und Liquid im Hinbli fi- in Beglei 16. März, betritt später, am stelität tung ck Mittrksam Stolberg des Untern Oaktree-Deu seines das “. Am selben um 9 Uhr eh- einerHaus der Staatsa Anwalts Hanns nem Telefo tschland-Che Tag Feigen f Damba kündigt mung gut zwei Stundenwaltschaft RIER eine ngespräch ch Bremen. mit In rung“ der „fundamenta dem WESE in ei- Detailsräumt er einen n dauernden R-KUVerne le finanz Teil der Reederei schäft, schwirrenwerden nicht Vorwürfe hielle Saniean. Sie die führt werde Schwergutsc soll auf ihr Kernge tionen gab,durch die Stadt.bekannt. Gerücein. hifffahrt, n. „Wir hte Dass es gilt als lichen Ressou werde zurückge-- fang und Manipulamit welche sicher. In welche ternehmen rcen unters n Beluga mit Stolbe erhebn Folgen m Umtützen, zu stabilis Oaktree , ist unklar um das immer rg betont immer ieren zu machesei nicht angetr und zu stärkeUn- beitspl nur um das Unternwieder, dass . es ihm ehmen in seinemn, sondern um eten, um Proble n.“ Vortei ätze gegangen ist. Einen und die ArGern wolle freundlich-hesie zu lösen, sagtme nicht l hat er sich, soweit persönlichen verschafft. bislang demnächst man auch mit ssischem Dialeker Ohne bekan dem die alles bespre t. mutlic nt, geschönten Bremer Doch keine chen. Senat h keine Bilanzen zwei Woche gewaltige Bankkredite Und Oaktre hätte Insolvenzwell n später mehr bekomer vere wäre nicht schafter e über das rollt eine men. len sich bei Beluga geworInvestor und Gesell Unternehden. Jetzt massiv die Manager aber schlagengetäuscht und des US-Kapitalfofühhinterg mit aller nds chen Auftrit Wucht zurückangen – und der Finanz ten und Äußer . Mit investor ungen öffentlischickt hält sich zwar er gen seinenein ganzes Heer zurück. ehemaligen von Anwäl Dafür Hermann Nach ten Partner Dambach berg nunder Strafanzeige ins Feld. ge(Oaktree) will Oaktre im März bar macheauch für das 2011 e Stoln. Vor Gerichinvestierte men hinwe tree-Anwälte g. In t erwirk Geld haftzerfällt fünf in Höhe Beluga atemberaube von 130 Dutzend Arresten die Oakhaufen. zu einem ndem Tempo bergs Millionen beschlüsse Gerad einzig FÖRSTE R Privatv N globa- e einma Euro Stolbe en Scherb ermög zumrgs kleben l drei Jahren VON K RISCHA Abgan en- Besitzt Pfandsiegel en. Gerich gegen Stolsporte Erfolgs binnen 15 guttran reederei g ist das Ende Monate nach auf sämtlic tsvollzieher ümer des seine Firma hrer für Schwer Mitarb hansea-besiegelt. der gen, he ihreeiter, diesem Nicht nur einstigen oog, dem Haupt Reeders: Häuse bekannten mit Stadt und t die len Marktfü r, der an verlier nnschaf rund 600 Er hat die Kaufma en, sind ihren sicher geglau wo Stolbe wohnsitz, und r in Dreibe er BesucheNachmittag das gemacht. rAusbil gescho rg sich mizil ro altende auf dungsüberArt erst sonnigen e Chef-Bü -, Sport- ckt. Auch diebten Job nem und ein kleine ein privates Spiekertisch zurückh entionellenvon StolbergFlotte Urlaubsdound größten des Belichtdurchflutet gt. Zur die iert Kulturprojek vielen rants Hotel, Ferien s Firmenimperi demkomme seiner unkonv n Stock Aus. n finanz um mit eite, die geschaffen wohnungen werden, dann überzeu im sechste betritt, trägt eisungslos, Die Schiffen Öffentlichke . men stehen und Restau hat. Desgle ein jo- rascht, s mit 72 dass Beluga luga-Towers en Weihen it verfolg vor seinenund diversen wie sitzt ichen seine Bremen Anzug und grüßt ein Beteiligunge Karten,haus binnen wenig genosse t fasgesellschaftlich Emil-Nolde-B nen teuren . Er Vor ihren höchsten liebten Werderin sich n. Selbst Firr und Eiswett er Tage ildern Hand Augen viales Lächeln krimivereins Er ist Schaffe des Fußball und legt die , ernun der Klavier der älteste und auf dem auf spielt sichzusammenstü ab, wie Kunst Kuckuck. freundlich, hulen, geihn n Tochte menbr Stolberg Aufsichtsrat Hochsc ErStadt ein Wirtsc rzt. en.die Wo uch r prangt bei- im nbeträg fördert des Breme m von Niels seit dem hafts- tiert auch immer nicht mehr Millione Bremen, Familie. Die mit r Zusam mit Vulkan oder auf den Unterar dessen Stolbe erlebt hat.chgebaut Projekte - ten nach 15 Jahre eine Weile. mmen. Nun zieht wird, komm rgs Geld schlag angekosetzte zuvor kundigt sichkennen sich schon US-Kapital- soziale han. Die Öffentli der er mit Belugaartig zum Erliege en alle Aktivi um Amtsg vom ist ganz oben ist unruhigInsolve vertritt den den Herren nur, dass ment in nzverwund Stolbe ericht eingezentrum -Hilfe ein Mariti n. In Elsflet täDoch Stolberg Tagen Dambach alter Edgar rgs verwa diesen bangt ber in h, Hermann und Capital Manage Das Firmen wo dersof istes Büro ein Offsho mes Kompe tesasSchiff trum Grönda keit erfährt neuer Geldgevon g entführ werden n. Von ein. Die tenzin berg entstehen sollen. investor Oaktree re-Aus cher Oaktree ist ter der zur der freizube Stelle komme ein von Piraten es beiSeite In Olden bildungszenstehten gerückt,roten Le- den dem Handb Deutschland.er Mit-Gesellschafi. Zehn Woche jetztverfasdaran setzt, enden Problem burg, wo ein großer an gleiNachwuchs allverein a- alles Stoln lang prüft und mächtig eten Reedere Gemüts anbahn team Arbeitstisch. bergen, finanziert ein Interna inneren Geschäftsun den sich und der und im Termink das auf t für Stolberg gegründ sie nichts. richte. Ansch i ist geplant terlagene Bremer Anwal -Mann will Es liegt seinem Privatg hat. Und in Dreihmers ahntkeine tsDas Treffen t. Der Oaktree g der Ree- Reedere abseits ließenVerträg rundstück. ner Unterne d spricht „Kriminalinso in und Finanzbe- versteckt hinter der Haupt sung des Stolberg turierun hat in Zeiten, Grönda lender vermerk schwe schmales einer dichte verkehrsstraß nde Restruk hen. Er hat seine Seit Wochen .r Und das lvenz“ von eiin ihrer und einem hrieben chaubsaren zenden durchs die anstehe BesonKuhwe Handtuch verläu n Hecke. Wie e, erstmal Stolberg besprec voni Gesell mehr untersc nur Meere ide bis zum Reedere Geflecht das Jahr acht. Nichts ihm in ein ft es entlan Fortfüh derei mit seiner Schon schafte aus folgt en geht. hance dazu mitgebr t rungsc s und endet Ufer des Zwisch g einer denen es schlech n bei . Stolberg t wird er das angesc Anwälte Beluga. Dut- steg. Im im operativ hte sieht Routine an Minus enahn Eine Geschic mannshohen einem massiv er. erDas einem hlagen nicht er tauran mit Für deres, reine nzzimmer. Begleite nutzte Holzko e Untern schlimm Oaktre en noche ist gen. mehr für 2009 endet2010 ehmen war hle. Eine Grillofen liegt Holz- sofern t „Outer Roads“ angefan das KonfereAnwalt. Stolberg ft. ohneh in ausgem Schuld genommen, besserder Er- . unbediese ländliche desige oder Beteili nemkaum acht: an der Krise Hier, einefür seine Famili Woge von seinem der Reeder Platzvorbei. Dam- Geschä dere. Stolbe noch was wert 23-seit Idylle, 2011 hat einer Niels die auf gun hat Jahr igen die kredite knappe e ichkeit sind. Und Kaum Dossiet,r,überStolberg. In rg hat 15 Jahre entfern Geschäftspar istdie Autostundegefunden hat. links und er der Freundl alle ei- langen t, hat er Ruhe ist es gewohn gebürgt, persönlich für wie Mitte wird, n,das und tner von ist es mit seine sechs Anwältekommen so- Stolberg von ihre haben n zu verfüge Beluga nicht März an bergen Tagen bei und Ausgleich Bremen len Forderungen nun stellen die Million folgs geritten tet,Millione Oaktreist er was sie die bach hat sich positioniert. Sie Beluga auf den . Auch seine bezahlt Gläub Dienstag e-Anwälte hat versandt boden sind die drei dem verdienten gefunden.nach den Abvor diesem werden. Firmen Mitte Oaktree rechts von Anwälte aufgelisPacken Papiere Die Töchter ständig In 2009 Hause. gründe ngen, ausgewill. Schon w lung aufgew Drei- berg vergangenen und nahe eigenensoll bei der Befrac r vorwerfen. Stolbe imBeluga fort zur Sache. uszüge, Rechnu Betrug, FälHerr Wochen Spuren der Natur. achsen, Chartemen. Zuden ndo nachd rg wollte haben bei ring damit sein,übernom gen blicke ins Gesich von derhtungs Tisch. Bilanza . Es geht um ngen. Mil- mehrKomma fiktive Umsät , abtei- abgeri em das alte hier ein neues Seiten t gegrab St begonnen das zuweis n müde, Handlu Oaktree Haus tief, die marode rt.erfasse druckte E-Mails en, beide ze zu s sind ssen wordie Ringe en. Die um diebegeiste kriminellenen durch den Raum. Schläfen geworden bauen, winke Anfang sem Zweck Verpaes fertig. werden musste Bilanzeinem n und ausin stark ergrau darunter A schung und war arbeit schwer schwirr bei zu schöne Stolberg sollen sin und dahinLuftbu sammen Yachtals eine Groß und solide, . Im Rohba und Tonfal l liegt ein herber t. Um Anwälte Schein Zu dielionensummen land bis u war n, einer enn. ell erkenn rechnu Zug. In die Mund firmen nehmen die in Deutsch rnehme Jetzt ist Villa, wie immer aber alles andere ngen an chung t man viele Leute is-Herstgetätigt Gestik in Panam Brüllend ittelunte das Gras Gesicht, Speisee fünf Jungfe mit seinemnoch den Reede und räch-sten- hoch empor ckungsm Briefka a und weiß im rings um kolportiert siasmu undlneinem rninse die Zange. aufrenditet ige wird Der Mann an seiansteckende r, de den Britisc Gutktur geschrund Brenicht mehr geschossen, die Baustelle wird. 50-Jäh s begeistern konnte 130 ein neues ei- Manufa Der 50-Jähr ieben enden Million hen n Enthuwittert knierige abrupt weil es zusammen. aufstreb rufen. Zu auf der worde . Jetzt aber derEuro Menschen gemäht wurde ler aktiv, gerat seit kann bei en n Einnah ft Woche sein. abgeb sackt in sich sogar den Notarzt in diesem seien schwärm hoppeln Geschä meseit . Unges n vierennicht mehr bestim remst wordeist der Ein beiter Stolberg fälschlxe verbuc so Großte Hasen herum Finanze tört von i. Und ner Seite willt ist Niels Stolbergnicht zu Wi- tiges ich berg sind versch . Sein il der Schein ht worde offenb Reedere onalität der mer ren diktier Leben, sein men, dirigieren, n. Er . Die Bauarwunde arder ndenn.Bewird ausProfessi rechnu ner Antwor mehr fähig, auchstumm. anderestetig wachse von mutlic ngennwurde verdezu n Kassen Nach derhier nicht mehr n. Und auch Stolmit Schuldt. Er kämpft. Alltag wird von motih bleibt unter seiner Moment nicht wird, trukture Mit einzieh andedie beglichen, er Reederei „kick backs“ andere Sein Anwaltv aufgefordert im Leben gefühlen und, seinem Abstur perten, en Firmens m durch muss auch en. brauchtver- und einstiger derspruch. fehlend , in der , mit Selbstz aber sogena ultimati lich. die erstmals z, i – zu verlasChef in allem pro- Grundstück ihr Gründ Mit chines luga Schifffahrt Von seinen nnte vielleicht Als Stolberg – seine Reedere 15 Jahren weifeln. Neubau die sollen. Vor neue ischen private Haus Off- bergen soll samt halbfertigemInsolvenz. er sich gedan Schiffe passen unübsein großes Werften, nicht in den sofort das er auf und geht. Nachründer nur demna gebau nun ebenso , um Einstiegauf Haus in Das tum war klich schon n Besitztümern t wurde ch verein Oaktree 2009, sein Spieke denen teuren verkauft Dreiverabschiede hat er n, hätte sen, steht Im Jahr dem Firmeng r Aufsicht ses, bart, ren. in Spanie roog-Imperium etwa und den werde Ander mir eigent einen Teil Stolbe gramm Rezesstrenge rg zu finanzie n, seine Beluga bleiben , ein Ferienn wie bensw es schmerzt lich nie wichti t. „ReichProzent, die des nden arktletzte , um unter Kaufpr t anhalte Rate in Unternehmen zusammenzushore-M g“, über einen ihn weit hrtskris ei- e erk, auf haus Höhe zehn Minuten iche Sachen einer weltwei dass er rück Schifffa mehr. sagt er. konnte von zehn wie das das er stolz Mittelsten zu überw erzählen, und an, mann schwers Reskla- sollinmitten ein paar persönl eisen. der war und Sein Le- s Banken an ihn zu-mehr er privat undaus guter Ruflöst sich in Luft wird später Weiter zu keinem ihmsigen , ist bei sion auf. Und stolz sein e 40 Geld als Untern iegszeit packen. Er gehandelt hat, Beluga Shipp seiner auf rern kein wird Million Nachkr Vermö ebenso s ehmer und Spiekeroog en , den gensveinanzie men der Partner wie in Tranceen mehr fähig. Dann Sichering – Brem Schiffsf gepum rwaltung ist der Förderer. sein n ansäs. Die Beluga deren pt haben brauchtn Späins Untern en.. Oaktree ens einst ren Gedank schip abgenommen, Reede- Ander Shipping bekomm zu es eh- zembe kühnen Pläne war für ige Vorze geschasstener nach chen: Treibs r 1995 seine GmbH wurde allerdi der Zugang erung füreinan Fa ngs Begeist ige-Reeder wurde das in Bremen geleiten den toffbestände nicht auszug iche zu hochStolberg betäubt fährtden mehr heitsleute Ohne Zustimerste eigene gegründet. im Den. Wie anfängl ei 50 deklar stellt. Die sollen seit leiUmsat 1998 iert schnell verfloge In den folgen fallen, als für nieman lautläuft schon Schiff in z von 415 reichef hinaus. Oaktre aberworde ein n sein. ternehmen istTeil ist vorerst ein Dienst von 68 Million aner Million der den e Denn Geld Das sei aufgeAm flüssig Amerik verkau mehr. Hause undn. en bei einem rasch. ZuletzJahren wuchs geder sag zweck ft Beluga Dienstag.das gut-Reederei en Euro erzielt werde nichts war.-Schwe zu mache mung das UnGewin t fuhren erhofft zu spreche 1. März 2011. Ein sollte, wasum Mit Januarn.bei Geschäfts-die zu erwart Und das nab, Reeder und schwer transportiert . Als Schwe n kom-ei war rgutfrachter für 72 MehrOrderb enden Es ist der Stolberg auf einem und Mee- Ende i wirft nicht re Beluga -Managerweit es Stückg Stim Beluga. nenten, ert vertreten mit 15 Niederlassun die Reedere Gesch effekDie äfte und uch, die Oaktree Windräder ut wie Anlage sperriges hmen Morgen war so viele und hat er telefoni und beschä menStolEindustrie. gen welt670 Nun drängen das Unterne nkompooder ein Tag wie Im termin, danach er no los darauf, Kosten zu sparen. auchMitarbeiter. Im ftigte allein in lten. Es ist und Jahren zuvor. bäude auf Juni wurde Aggregate für promiss abgeha und Jahr Bredie neue die In- auch tings 2008 wurde ssen, weil Krise gutes Jahr dem Bremer Reeder er sein Eckden Wochen tiver zu machen ein darauf eingela später erfolgtTeerhof bezoge eigeandere in sechsten Stock hat tisch und den Oaktr sieht. In der US-Investors berg hat sich tive dazu Einnahmen der Re Oben im Oaktree e der Einstie n, ein er mehr großen Schreib keine Alterna ufträge. Die g des bei Beluga en nicht nicht f Frachta büro mit dem fas. Von dort steuert ten Ree- er . en Ausgab se. fehlen die roten Lederso iter in dem imposan Ein f die immens finanzielle Engpäs fts Weser. Beim er alles als 600 Mitarbe am Ufer der afens- deckenStändig gibt es g des Geschä mehr. efen Panoram als ob auf die hanRestrukturierun dereigebäude wenige Die nötige innerhalb aus den bodenti bisschen so, en Eigaber auf seine,

DER BELUGA

Beitrag besonders in

MM: Können Sie sich noch an einen Beitrag aus

10

gen ist. In den A nfangsjahren

-KRIMI: VOM

DES EINSTIEG

Der Untergang einer Reederei

„Wir werd en erheblich Beluga mit en Ress unterstüt ourcen zen.“

D


über den Insolvenzverwalter Fritz Westhelle.

Küper: Wichtig an Journalisten-Auszeichnun-

Mit Wirtschaftsberichterstattung dieser Art

gen wie der un seren ist vor allem, dass sie die

erreicht man nicht nur die speziell interessierten

Diskussion über Qualität bereichern, um außer-

Zuschauer, sondern ich glaube potenziell fast

halb der T ages- und Wochenroutinen in den

alle Zuschauergruppen.

Redaktionen bestimmte Leistungen besonders hervorzuheben. Das bekommt eine besondere

MM: Unter den letzten Gewinnern war auch einer

Bedeutung auch dadurch, dass es von einer neu-

Ihrer Kollegen vom rbb Fernsehen. Wie verhalten

tralen Institution kommt, der es v or allem um

Sie sich in solchen Fällen bei der Bewertung?

die Sache geht.

Küper: Schweigen und Stimmenthaltung – MM: Was macht für Sie einen preiswürdigen Bei-

selbstverständlich.

trag aus? MM: Welche Bedeutung kommt Journalistenprei-

Küper: Das bestmögliche Abschneiden in unse-

sen und insbesondere dem Medienpreis Mit-

ren Kriterien Relevanz, Recherche, Verständ-

telstand zu?

lichkeit und journalistische Qualität. MM: Gibt es bei den Jurysitzungen heἀige Debatten, wer letztlich Sieger in einer Kategorie wird? Küper: Die g ibt es d urchaus – d abei geht es nicht nur um Details, sondern auch und regelmäßig um Grundsätzliches. Das hängt zum einen mit perden auch Aus So ginge es leien fertigte ersten Kritze sagentur ckung en eine Verpa ürfe. Sie wurd diese Entw tforschung in einer Mark Plastikbecher getestet. Der n ab beste schnitt am Ma na

sönlichen Präferenzen zusammen,

geMe nt Ver 0­mal pro packu nur 7000 ng wird aber die Rügen­ noch, sie n pressen ik. . „Im auch verkauft. Inzwische Mett in Plast , urst leben Woche rwurst und der Teew ackungen den gibt rien, die in er auch Lebe die neuen Verp auch, und Lactobakte zt Sei­ wald die Bakterien dagegen. Handel schät r im Regal stapeln. Der Joghurt sind er“, hielt Rauffus reden – und sie lassen sich besse Bech n, reden, es auch im d damals: rede ren. Robin Hoo ne Strategie seinen Plan erklä noch nicht ern auch Pilawa ersetzt er en, sond ng ist aber che stellt immer wied trettu im Bran r , dass kt Wurs den Ange , dass seine Nicht nur Rauffus weiß geschei­ Das Proje einst Rauffus weiß anhängt, das Händlern. nen beendet. Dosen Kunden und schon viele Innovatio ulierte: Vorurteil Becher. , achjeher das arck form ich Wurst im r seit Kund von Bism t ve ­ en Wurstbere auch eine sollte besse zler hieOtto m zersplitter darunter be skanrsc etw de Würste, man en.“ dem extre tert sind, dera: „EReichstelltesind cht werd n anwiene Bratw meisten er, sich auf inmetze gema son Die sie schw „Ges n. ürs al ist de dern Es setze Rüge r Fle te, PinFresenius. en bil­ sein, wenn i nw schlic dabe isc Institut tmarkt abzu che machWu kel.n. Was alder ht: „D giert e erTedashtheke uktio ten Wurs ver­mi nicht ver in der Bran regiovenal rst Chris nicht ie da lständler alb enga rfügte t de r rot die sie ursProd es toph Wa enewdie 300 Mitte en r über hinten wach ark­n Desh t, cht agen LBERG war, erwi Produkte, bitte“ Vermark un S STO lle“. TestePe tur Be ldau, Sp DES “ geda nzern namenlose nd ist deshalb die d „Du da Ko , Die od US–FIN gute eidee Üb lige, er: e wi eziali rndt alse Werber starkein­Skanda „D l alsdie Wu ANZINV rfst“ allem heide Rauff oder Unile Diox Ma ie nwal ESTORS usrststr vor treiben. Entsc n Verpackung. denkder rstmach + Partner. st der Ve sam erwu rken Nestl jüngsten ve OAKTRE rpa en ich beim neue mi n die Rüge é mi2004rlasse n, dieScBechmen ngs­ ren.. „Diese er die Te Ihm ge ckungs­ Produ E BIS ZUM auf sichdas So: Seit tung der t ert t „Bifi“kontrollie hinacku turen helfe lin ew Be kt tition rtime „Hauf kenw dreiInves FALL VON Dioxine sag Sieben Agen en. Neben denMiVerp alten heranzu reitschaft, urst rad gt, dass VO NNIE nt illig a“. umt Produktgt freiw diet Wa t ihrturen urs NIELS ikal mach gehe LSSTO ldau. ika en auch d Wurs ruppen: rad STO fing g, unihre passt ten ne n, fin ganz ne zuAgen LBE LBE sich zwei bekannt zu e Mä alles – die wi RG rettfors n Imag RG+ + + + Leebe l zu­: EinstDispiel neue det ht'su an sei u ten chun ch n kümmern nn an Te rw Mark mehr Zum tig aliste DER BEL und n­ man ewVerg . De ste spezi n eine umDazu wa en– nicht urst, guten urs an­ errunde Packung mac pagaau r Plachaft UGA-KR sel Werbung, im Gl Diebegin ewurs ren ilts ihr n: die Te in t.der wurst t tüber undMundpro Werb z von Rügen ten“, IMI: VOM einebots pots ng und klassische Absat as ne r nt im ne der­S erbu e Wurs verte ue tliche de Te Ma ue nwal netw voinrsiMio. Stück Karto tasie Mona EINSTIEG ewurs nken Ma rke zu erike vierel AgenturWerbu räucherte die te chtig schRüge eine um Inter weite läuraub sie rst Teewu Geld ­TV Fred DES US– ine ng mach tRobi . TV­Spot ft sic nbechwalde Hood nach Beche zei n ch PR. Eine 8 bisTeew er. r urst­ zu­TV­ FINANZIN neue blon im, üb r Über en. tig eit:n,Oma der eine um invester­ nögenh neor: „Würh­ warm imInDarm de n Te er Te Endv Mio. Teew uff lz, ein Ku ieren . Ra VESTOR da, Media­Etat. Der erste„M 10 nerch rk Eu ndenein Män , sie r Tube. 3,4 e­ urst “ ewurst . Insenhous wae. Sden ro.ma­ Buch OAKTRE von 50deMio.einD­Ma Dazu rS Obe in Fru werde 3,2Die Fan­ am vo NNABE ge Va rein! Infor orrät n­S sam ter Plus rei der N Zip E BIS ZUM D hau’n ch rbezif n mu 25. JUNI t, wir fert Rekla sagte r­ Teewurstv t wa leck­E bringt ein ehmenfelstiel, chtzw3,1 aft tig renfein,2011 Spinn Unteimme me steellteFAL is. Sie ?“,des lienu L VON msatz. Heut als2,8wä erge­Bech er, es erentern grob, herzh eetat Fami erz zig r: er Werb das ttel­ i NIE t braucheru sch äh sei Wa den den Röben kann hätte ern äftig re sie LS STOLBE lt er. n las ieh Lebensmi s esol besch ent mi ers t Nielsen mengesc. Godo n die groß sen ein Ed . l das wie dieDo RG tionsdiens 19 Mio. t wi B. Ker­ Euro hichte ten a­ GegeHeut äugte Marke n de mon Zeich nnes rklich können, Joha ssen ial mit Gl t ch einr ehem auf sen am tinein Testi argviele hatan nung ­ de wie Derba gle wöhnseine , Gowird NordWille nehmens als las, sta Ostsee ried­Wursaube JörgmPilaw Tag a. do erRömit iter-Kana das oft en isc ehemaliausgeben zerbri hnbrech in .de an lGutf aufgew n Jahrenerne dass die be24n. konz achsen Kapitä Schiffe TO: KOCH von . tt Wurst h dencke, en Dreile denüber ge der, Müh einench mehr Geld ter n. rAls Fir inDe Nesonde nwal Wahrh lbret der Un onen ue Entw Rüge ung Wurstda ­ t der be den Ide ­ eitnio Se zuRegasattelt rn von Landrdie nicht voner­merkt militEu , n, Werb sch dener, er der in der en. ür eni drei maBei dingu um und rrude rm. ung. ligen Kom gesteu chder rstudie bewerde die ro häng stuaus enReede ert ­ rtBrügibnwal Marke undnver Büro rt Betrie ng nd Ein derfeRüge . rei Produkte, n, de erato t enrlan Bischo bswirtschaft neue Rö Mod t am t von Bech behtung stehe se ���� In seinem chelten oben tinge fügereine Befrac tesichüb n kaff baut cht.RöErben in ���� ����slo���� als . Wurs er mitgandere rt, die er mi mit be Kind gemo tat erklä m fris er Mühle 35mi ab Jahren sabtei der. Ganz ihn .un lung . t, mehr und heiß t Kla Als Zwei-M auf, bevorn er, n als ste selbsts n ab Teew See ckr urstrsich die Ma��/��� sdk� Quelle� Rügenwalder scho kla übereinan Röbe tändigch ann-F er mer Teerh ufen Das ,ofan d gin Die n sah ige Ko . macht rachtk re habe rkt oben Die verka Di ©impulse ten mm le . ontor auf 50 tdecke Sicr.“ end e ers for­ Pro genrei innerhalb gestar ein Müh 000dem Bresch ilittet, derbringt e Che. Links „Saulecke ht Woch sich blend dukt, von 15on er seine der zu Auf . rgutsc Schwe en anbe Jahren ance. Bech beer. ließlich bräuchte ten Teste l schnei­ Ko Reede urst“ auf ungen pro konn Firma nzern die t zum hifffah e Teew lä­Weltspitze-kokomm mmt en. , wie „Es ist nicht n sie greifDer da r „Fein te“, die se 55 60 000 Pack ponierga s ma zufälli enrt. bt: Nameeseiner ihr de und ange nicht, urteilber en b nu . Dolt.Heut gekle sagt 2011 impul man steht Wale mitg gewäh nZahl als Stolberg mit Bil r Becher e Teew einintelligdie er, ein ist demim ch sieSeptem en in ga ente,res n eine Position eins, rendeeTiere urst „al aber ein dicken Kopf, felimeinen Ma dche gibt zig ­Te Te gelten aussi wüss­ sehr sozial die rke, auch Deerr hat nzRöbe Deutsurst lei Darm n, au imnverbän die den Bech sie meistes agie- ewürs aufba eht. unterw weil junge Teew den ers sat f de neuen De te Famili n Te tgrün begrei ewftursegs sind. ueninsein feine Markechland.ernehme enAuch ckel. So ist allerdi Krea en Wi abgebilde m herkö Unterrg als große 000.teDie t ka s wangs dasStolbe vie 346ein Bu tingmritätDa tivme nicht Oberh mm nn Familille nt t ese r angez aupt,

aber auch mit der jeweiligen Perspektive, aus der das Jurymitglied den Beitrag liest, hört oder

5

bernd t&part

ner (3)

Do D osss sier ier

. Am eine t werde tedessen Auto-e, icht sind, liche an Stolbe rg wird weifel n be runde eting in Nicht Walda keine liegen. Edgar Grönda zu rle nur wegen ruftzunäcPe „Der die auf Zip­ .“n darf. n De n Tis skepti de Beluga-Verfah , der Bremer samme Selbst sch beäug seiner au hstauffäll r Fir Radik vermarktung Bech packt. u. Aber ch ko leuten einer ren. felInsolve meng , diech daatische um Sc signprei n pronzverwn,alterdie er ge und mm hanse ivenungse sig offens im Reede Kreatival gedach auch esc enwegen rn hic FOTO: KOCH ihr Le winn ist n Kaufsuspekt Rauff du zie dama des gerade plaka ntwickler hönheit s“, sagt folgs. „Waru hte ist. Sonde t walde meeting t Beim ers us ist rt habe ben ren ls Mä zu unheim lanmehr m schaff rn Be tiv. Da ge gal, Erin g Wu n, als alteing t dieser nnerKerl inlichen dabe fünf Gener die s füh auch nic ht es de rater Unter r-Geschic der Rügenten gewäh rstn?“, i. Ge auch atione ne Reede 15 Jah- im Wu m Ve hte miesesse rt zu ht. „D sessen deen rt der Reede fragen t Zip r Ch leitet mer reien Diein Unternehmer fus un nehmer Ch zeichn - schon mal r r­ sich Impu rei als auf dieef Ch Mitar rstberei alteing wi ete Höhe von ein Überb . Stolbe­ diepa „Gastg lskäu er Becher rdArbeit schweris harte rg verweck ech Entwü d seine Mit ristian Rau n mit beite da „Wir ren tia 20 Million rückungsdarleschenk“ ist un Anfan fen am men und s .Tre zwölf Prozen en Euro, sind aus n gsjahre imehen in r sin entsche musstenffe und g allerd das von der ge t Verzin Verpac rfe für neu streiter die ff- werden muss. über Gosse n ide d vo gen zusehe den sung zurück Beluga vo mit dem gekom ings nd sin Re­ Dann werde schwung Zaun zu komm n, n kungen e Tee n de se Innerh den gezahlt en en“, köHinter in der n Nägel d.“ wurst gute. nnAufSchifffahrt sagt er. Der alb wenig mit e n ga Kunststoff tsetzt. Sie r neuen werk, abgeh er Woche Köpfen gemac kommt Stolbe ihm zur nic Ver­ schriftsreif. eftet in zehn n ist das Vertra ht. stemm legend rg ist einer ht funbecher. gs- „DDG ären Bremeder letzten zum endgü Am 27. Juli Leitzordnern Kadet , unterr Hansa ltigen Absch 2010 ist kommt ktion Schimpfe en sich er auf Fracht “, als angehSchwergut-R ten der alles es eederei ieren den dauertam 29. Oktob luss, dem „closinklar, n, da als Untern ern wie der ender Kapitä er. Insges n fährt es, bis „Sturm zeichnet wege amt 28 g“, markt der ehmer setzt s beide fels“. Auch schlossenhaben und die Seiten alles Stun- den Schifffahrt er auf diesen n de tree als ist. 9,5 MillionBeurkundun abge- brummrichtigen Zeitpu und erwisc Nischenr g abgeEigenk ht genau en t,

nkt. Das Euro nem damal apital an wie das die Ladungsmen die Reedezahlt OakRatenniveau. schätzten s auf eine halbe ge steigtGeschäft sein rei mit 1997 dirigie ebenso ei- von erstes Schiff, Prozent Marktwert, dafürMilliarde Euro seiner Firmen ge- SchlusBeluga sindzehn Jahre nach rt Stolberg tritt ein Schnä anteile Stolberg 37,5 Gründ es s ab. die Schawppchen. Als lich auf 72. Die Mitarb knapp 40 und ung ein halbes Für Oaktree zuletz eiterza Schadebergei-Holding Alle Beluga t mehr als 650. hl wächst zum der BraueJahr vorher (Krombache jährber bei -Mitarbeiter tig streck rei-Fa etwa dieBeluga einste r) als stiller milie verlangt, en. Ihnen wird müssen sich Teilhaigt, bekom mächein Engag das weit gung von gleiche Summ schen liegt. mt sie über ement abfür Auch der dem Branch Oaktreegut zwei Prozene nur eine Beteili rade t. will andere entypiTon wird - gestanbei Misserfolgen lionen Euro rseits dene . Denno oft rau, geten invest in die geplan weitere 165 kaufleute Kapitäne und ch reißen ieren, ten Milum einen 54 junge Schifff sich gutfrachter Schiffsneuba ein gutes derei, impuls schiff sind und das erste Dutzend Schweu- chanc die so anders Job bei der Breme ahrtsist und en bietet Offsho r Reere Sep luga bis bestellt. 130 besser als andere Millionen re-Errichtertem Das Firmen . Jung, e Karrieredas nichtEnde 2010 ab. Das Euro ruft ber Firmengebäud dynamisch, gebäude gegangen“, „Ohne Oaktre Be2011 davon überze der ehemal e der sagt Stolbe e wäre ehemaligen igen Beluga ugt, der Hand rg. Er ist Beluga-Reede zu behaltdas Steuer weiter fest -Reederei jedoch auf rei aufdem skeptisch. en. Branch fest in demTeerho Teerhof fin Bremen mit einem enkenner in Bremen . Jetzt Tiger in „Stolberg geht sind ihnen. „Mal . Jetztarbeite den Wald“ zusam n dort arbeite nur noch n dort , sagt einer men Für Stolbesehen, wer nur noch 65 Mensch 65 Mensc inzwischen rg ist das wieder rausko von en,hen, die das Untern die das Untern der größte Geschäft mit mmt.“ Niels Stolber Er hat ehmen endgült sich Fehler seines Oaktree ehmen endgül g im Januar ig verlassen, vor allem Lebens. 2011 tig abwick auf sein Weg gewiedas ihm zuvor eln. Bauchgefühl innovativ. daneben. sen hat. Diesesso oft den richtig nen Zugdr Stolberg setzt en als erster zu stehen Denn der Vertra Mal aber r Beteili nem seinerachen als Windh Reeder Schiffe Stolberg . Oaktree legt g kommt ihnliegt er eind. Und gungen, testens ter auf ein. Er ilfsantrieb alles aneine seit ein Beluga verbürgt sich harte Banda teuer h für Million Nordostpass kommerziell schickt zwei auf eiwohl Olden gen an. nicht nur FOTO: MARCUS Frache Fahrt Euro fürAufträge in Höhe age, als trauen. die Gläub en- scheidmit dem Einspr burger Zivilric dafür, dass REICHM durch das sich Er von uch hter, e Jahr ANN iger befass es garant e Anwäl 2011 vorlieg 400 Million abteilung leistet sich eine andere noch die t, augen gegen die Arrest ob- gen, petenzen ierte Festau te wolen scheinlich nahm? Oder en hat. be- und zu größten Teilen und umwe im Haus, um eigene Forsch nicht bei Belugaüberschritt, fträge Waren die mühsa indem er seine KomStreitpunkt, zum Großte , wie Oaktre ckeln zu ltfreundliche neue Schiffs ungsaben bei hat sich angeblich als m errungauch seine Reputa Anerkennun den Betrug il nur Option e andesigns lassen Techn der Stolgeklär in erwies ene der vermu aben. Die . ologien Stolbe gesellschaftli tion verfestigt, t wird. Öffent en en? Ein tlich erst Es ist ein g. entwidass Stolbe lichkeit der darstellte, gefeie Stolberg vor Gerich auch zu rg sieht sich che Geld aus darunter Au- zen Misere rasant Eindru als verpflichtet rg schuld rten Untern er Absturz t festgelegter ist. pflichtet gesellschaftlichemUnternehmer Um die sind tern. Er dem „Deutschlan des eben an der ck Sport, Kultur Dabei sich auch, ehmers MundFristen und forder braucht aber und gandsfond Engag noch nehml und und n Gestik Gewin mittlun hat die Staatsa bestim innerh einen s“ zu und ement Branche Förder das fehlen t ich ein. alb gen nen Euro nmargen abzulimte Umsat ist sicher, sozialen Projek ers von Mit der das von andere verwird Beluga de Eigenk Betriebsmitt ergat- mer finanzierung Reeder, und stätigt hat noch gar nichtnwaltschaft ihre zerlöse Ende eigenen elkredit Reedereien. n verefern. ten. Die der dacht der Krise. soll die Reede sie bis dahin abgesc Er- EsEndeübersc rei Deutsc zur größte legen, dass . Mit einem apital für die Sea nden Enthuhätzt unddass sich Stolbe übersc groß ist rei abwer 60 Millioder n Ausbil Academy hätzt und nur, dass hlossen. BeGutachten Schiffshlands. Dambach Freimütig Eshatte Beluga schwer die Skeps Die meisten rg am hattevor fessur derei fen Jahren bislang Täuschung erhärte dungs aber ist Er sich schrec nicht winke sprich ben, verhob – schwe vor Jahren will en an den ist, finanziert is der auf einem reedeschon Warnu er möge nicht t Oaktre trotz r verhob en hat. Mitte Novem und Elsflet gen ihrersondern wegen einfach nur eineer be- Belugaken“ gebran gegenüber den n ab. Zu Seefah schon Warnu Stiftungsproworden. der ein gewalt nachgewiese t hat. BetrugVer- sein Untern das Wachs en hat. Schiffsfinanz e-Chef ngen gegeschwirren als „Heuber ReeEr von dass er aber öffnen dmarkten sein Untern Ausbildungs ihrer Größe iger Unters n. Juristi tum abbrem ist berg die Handb h. Er förder rtsschulen in Breme systemreleva ngen gegeehmen eren, motisich von 2010 in Hamb Investoren. -Forum Bilanz sch ist das Beide und wechenlang ab April vergan sich ehmenlieber neu chied. sen Rendite bergschläg dem Beluga n denburg. all-Bundeslit Werder Breme urg davon Deutschland. nt für den bemühungen t den Bei les Delikt en wäre in jedem Die Fälsch schläg d von andeStolberg,Seiten kommendie Türen. schweres genen Jahres ordnen. und von bis Rat inlieber ga-Ma mierten Anwälte der t den -Investment Schifffahrtss quasi , leute ung Wind.neu Stolordnen der nach Rat in Fall ein schnel nnschaft n und zial benacEr initiiert den rechne . Stolberg muss m Abstur Die Bunde Ein milliar dringender für viel Neubau-Prog wo- Branchund Reedezu 20 Prozen Wind. . Stoleine ringer Kanzlei Freshf international der Absag l zueinander. tandort in Bremer wohl deshalkriminelzu z, wird. n, dass Anklag Ein milliar densbank den Martinhteiligte Jugen und Wirtsc nächst renom ields-B Fonds für Ole der e wie der r sind fassunt erhofft. Kaufdezu eupho frisches Geld größten teuer halten ramm, das vielleicht Die Höhe Young b damit Expert den- Bunde auch Hoffnu er machen e , wird für Problem. haftsprüfer ruckhaus-De - Fantasiezahl soSchifffahrt gslos, in einer moniker. shof wie auch dliche, unters durchs brauch KfW noch risch. des Strafmgegen ihn erhobe lichen Prozes Stolberg Jahre Beluga en Die stagswahl ng. Dann - Zeiten Abendstunde Haus, en. Acht von tützt aßes in einem zu- zierun erfolgreiche Das klassische t, ist gerazum n Jahr Schwierigkeit aber komm s wird entsch strophe Und er baut nachdie Bremer Philha FDP in welchem dazwi Prozent sind das reine als rn hat er n mehre die bis in dieErnst & gen und in Thaila und g in Deutsc System der gelten in nen Schiffsnormal, auch der Tsuna eiden, ob mög- beste zuvor präsen en beginnen rsenkinder re Beluga kere an die Regierung schen. Sie bringtt die späten entstan Ausmaß nd ein Hilfsp tausende einen Neuba . „Reich Stolberg guten Schiffs über mi-Ka hland, bei gen, anlege tiert der freien 2009. und mit und in -Büros auf. tree hat besteBilanz - berg den ist. Und ein Vermögenssc tete Politik rojekt für taAuf Spieke u finanz ihr eine die beleder die finan- fen. Bilanzzahlen Seiten Gesch Markt Bilanzder Untern Stolberg noch Im mit ger über sich das rn versprochenhatte das seisagt er. davon auf haden ieren und Waider Untern Geschieht Banken mitgut Invest „Die haben und Busine äftsunterlaEmissi ehmensgesch die beachtetes roog finanz Preis retten,. Nicht der wirtschaft ausge stär- kapita gut400 GeldstrafeBewährung und hängt ab, ob nem Sein Le400Million nicht, was ment gut . Doch Oakmacht“, en Euroehmen ss-Plän l beiste onshäuser das private AnleStolder richnemoperat ichte, zu einer was Untern Staat soll verurteilt unheim ner Lieblin Künstlerhaus iert Stolberg ivenMillion ner Kraft strafe antrete en Euro Umsatsgesch operat nen gebrochen. uern, ist in nötige olz sein um happigen lich Drucke prü- eventsInvestor bei im Vertragabgesichert. ichte, konnte erinnert sich z und eiivenGewin ehmen Umsat nenEuro, n von fast die Reede Gewin lier aufges gsinsel bereits, nachdem er ein viel n muss, wird oder eine gar nicht Fast ein schaffen könnte Euro, schweren auch ausjeden ein Beteili sogenanntensteht, kann z und eitern steht sogar Ein Hamb der Krise zusamEigenge- bergs “ weitere n von fast so sein die Reede auf sei70 Milliorei zieht in die neue wie es Jahr nach schnell Auffälligkeit Hafttiegen zum eigen, Fällen vorsieh tern urger gter, Option mennen heißt größte komm mit das noch selbst rei in ziehen 70 war, „trigger dem Breme Bootsv den ersten übernimmt Emissionsha „es 500 MitarbMilliodie neueUntern zieht mit es seithe er. Späen zu offen. t Beluga n rei stellen en in den genug gehen vor . t. Doch Gesetz in ehmenszentra Dieser Lasten 500 Mitarb r. ins Offsho erbindung. sogar mit einer HoteGesprächen eir TeerhoUntern Stolbe von us Im Novem Jahr. durch selbst die Garan dem Kollaps. all das Stolehmenszentr Zuletzt ten nicht die zahlreich Finanzen der “. re-Ges im Bilde, ist darüber natürl le auf ei- gibt rg ein herberder KfW eine Absag Beluga tien beist Markt Wie erwart f. Es ist ber 2010 ganzen wollte er eigeFamilie fest. Obwo versammelten Reedees den Stolberg in Schieflage. – und gerät et, wird das letzte ale auf Schlag feiert Stolbe punkt Flotte vonchäft einsteigen, und Freund e. groß gegen mit einer aber die Vertra ich grund Kabellegern, hl es glaubt, 50. Gebur da- die , wie Oaktre ExperWährend ersten Kontakt . Fast zeitgleFür Schifffahrt über andere der Schwe gute sätzlich bei Beluga Installations mit en auf Spieke rg noch mit unüberschau gsverhandlun mit e später zu diesem seln doppe Schifffahrt rgutzu Oaktre ich n Segme ebenfa der Krise erst mit zenden Equity-Fond ein Buch tstag. Sein schiffen einer schafts gefunden einen AusweOaktree als Invest Verzögerung nten in gen ren Maniplte Buchführung behauptet, Zeit- Zeit und Regelungen baren Zahl erst mit Aussichten. lls ein Markt schönstes roog seinen sind auch e. und schaftkrise s in das gelung anderen, schlüsse Verzög sagungen,voll mit Widmu an Klauskriseheimg aufträg überlässt teres Mal zu haben. Er g aus dem Dilem or Geschenk: von der der esucht Obwohl ulationen gegeb und all diebereits Privateerung heimg gelungen. Deutschland nur e en, wenn Vermutlich mit glänam Wirt, weil winn von der schen gekom der Konku glaubt sogar, schäft. Mehr Mitarbeiterngeschrieben ngen, Lob und Dankma bleiben noch abzufaesucht nen. etliche kaum en haben ande- licheTisch. In seinerganz am Anfan er in all der Das ist die Krise wäre auch Wirtdass die der Investor , weil rrenz enteile ein weiGroßbleibenneue Projek hren sind. Ab- cken,„Während men wäre. schlecht als 80 Milliar etliche rund Geschvon Weggefährten Umgebung g sitzt er müsste. tet der Stimmung und „Wir nicht dazwi WirtschaftspKenntnis schen neue Projek Dann Großfürs Gehouse te aus, US-Kapitalin n zu davon greifen andere schon einfiskalische Detail heißt es, mit schenAusga den Dollar , sich sagt er. sind einen heißen ges Management und unbescin der Gebur äftsfreunden die Schere aber ben und te mer vergan wir an“, noch ihre Wund kön- ternehCoopers (PWC) rüfer von Pricewhatte, Ausga rechtaus, vestor Oaktre Gräue Und das gefähr s seien ihm verwal. Die ben undEinnah die nen ihn hwert. An tstagsrunde sagt er zwimensbilanz Vielleicht bei der ovon private mit Sitz genen Jahres er noch immer aufReifen gefahr atermen Schere noch, er l gewesen. Vertra immer Öffentlichlich zu öffnen noch im en le- dass Beluga ist Einnah Auch Oaktre Prüfung diesem in Los Angele Capital beginnzwihätte er les verlier 2009 der Überh en“, könne mit n und institu men Öffentlich Som. nach wird das . die satte Abend heiter Doch In- auch diedaran, die wirtsch t mann Damb beginn es en. Sieht es. olspur. verpflichtungin absehbarer festgestellt der Un- tive diesem ute war- schnaulinks und mal innehalten glaubt nicht wahrg wird das t Dochdie emehr? Vertrag Oaktree aufkeimende aftliche Krise Oaktree Gewinne erwarttionellen AnlegGeld haben ach siehtDeutschland-Chef Stolbe wegs, dieBeluga Zeit den braucht -Schiffnicht enomm en nicht fen sollen. rechts schaue sollen, mal komm Beluga al- er verdie wahrg ten Optim Rettet er sich rg keine Altern offenbar en. Spezia ern, e, weltwe Zahlungs-, vielleicht en. nen der Reedeabwettern zu Missstimmun und die hoch gen, die darauf, bei Untern -Schiff n wollte immer n, mal Doch so seine Chefs nicht Potenzial Her- Oaktreen kann. Erst mehr vollständig in einen ismus? lisiert ist e, weltw itenomm können. g eine en. in amehr ein verunterrei oft bei finanz die abgesc ehmen Er mit Erfolg und Typ habe e und der nach Gespr verzweifelund nicht für der gebräu genug eit untervoran. nachErfolg volles ist in der zahlenhoch abgeshlosse ielle ist er nicht, auch seine Die Existen die Kriteri ins Los Angel einfac smeld rungsplans gefähr zu könne chlossnen Charte Geld, um VermöVergangenh Erstell rauf, dass chlichsten Not geraten einzusteizahlen ächen ten spring h nicht überViele sagen, Stolbe eigeneReederezi, sein nahme es. Belugaung für Ein fataler det. nicht, scheinen en, die einen n. Undenen Charte die MärktRisiko gegan Methoden sind. Eine hält er schränkte wird von ung eines Finanzmit von Proble eit um zu ziehen FÖRSTER nicht, daskönne es reicht rraten rg erfüllt belassen: Einstieg er alles verloreIrrtum folgt FOTO: nötigen.Eigenk Anfan en können, als den eigenen Und len Testat erteilt. PWC das verloren: seine um ist die Überziell klamm . Vier ie- sein . Vielleicht e rechtzeitiggen, hofft daErfolg bestell erstrraten das alles es reicht lohnen Monat nötige Eigenk recht be- von oft ein Debt-Emkrediten. Ansch t zu haben. Wochen uneingeSituationg dieses Jahres noch Zeit dazuSchatn. Seine apital wieder Glück heraus will er . Innova reich zwar, aber d erUnd der erst im Frühja ten Schiffe nicht auf getäusch Krediten quity-Sw recht Reeder e später hat anließen auch halb weniger hen Zahlen prekä wird aufz war apitfür die v UStiv, vie hr D E f

„Wirtsch aftlich wird dies es Jahr ein Desa ster.“

betrachtet. Und das macht die Jury-Arbeit zusätzlich interessant – einm al abgesehen davon, dass man tatsächlich viele anregende und vorbildliche Beiträge kennenlernt. MM:

Wir

danken

für

das

Gespärach.

11


Wirtschaftsjunioren Deutschland

Faszinierend und herausragend „Der Mittelstand ist geprägt von herausragenden Unternehmerpersönlichkeiten, von faszinierenden Innovationen und interessanten Unternehmensgeschichten. Wir freuen uns, wenn der Medienpreis einen Anlass für Journalisten bietet, sich hier auf die Suche nach spannenden Geschichten zu machen.“

C

orinna Trips, seit fünf Jahren Pressespre-

fluss auf die Politik nehmen, um die Rahmenbe-

cherin der W irtschaftjunioren Deutsch-

dingungen so zu gestalten, dass auch zukünftige

lands (WJD) sagt: „Mit unseren mehr als 10.000

Generationen erfolgreich wirtschaften und

Mitgliedern sind wir ein mittelständisch gepräg-

arbeiten können. Die Wirtschaftsjunioren setzen

ter Verband, deshalb passen die Wirtschaftsjuni-

sich für eine Gesellschaft ein, die Eig enverant-

oren und dieser Preis einfach gut zueinander.“

wortung fördert, in der sich Leistung und Unter-

Daher unterstützen die W irtschaftsjunioren

nehmertum lohnen und gewürdigt werden und

nicht nur den Wettbewerb, sie richten ihn auch

in der Familie und Beruf miteinander vereinbar

aus. „Die Wirtschaftsjunioren unterstützen den

sind. „Als Unternehmer und Führungskräfte

Medienpreis, weil wir die Berichterstattung über

wollen wir Vorbild sein. Wir sind der Überzeu-

den Mittelstand würdigen wollen. Der Mit-

gung, dass wir eine besondere Verantwortung

telstand ist das Rückgrat der deu tschen Wirt-

für unsere Gesellschaft haben. Deshalb nutzen

schaft und wir wollen dazu beitragen, dass sich

wir die un s zur Verfügung stehenden Ressour-

die Bedeutung des M ittelstandes auch in den

cen, um uns in konkreten Projekten zu engagie-

Medien widerspiegelt“, so Corinna Trips.

ren”, so das Credo der WJD.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind über-

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind der

parteilich, aber nicht unpolitisch. Sie wollen Ein-

größte Verband von jungen Unternehmern und

v.l. Martin Küpper, Krischan Förster, Thomas Morawetz, Jakob Vicari, Andreas Kurz, eine Vertreterin für Thomas Heinloth, Corina Trips

12

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand


Die Wirtschaἀsjunioren versteigerten auf der Preisverleihung ihr von Politikern signierten Maskottchen für einen guten Zweck.

Die Gäste der Preisverleihung lauschen einer Laudatio.

Führungskräften im Land. Die Mitglieder kom-

Weltverband „Junior Chamber International“

men aus allen Bereichen der Wirtschaft. Eintre-

(JCI) organisiert sind. Der deutsche Verband

ten kann jeder, der selbstständig ist oder in einer

wurde 1954 g egründet. Er un terteilt sich in e lf

Führungsposition arbeitet und unter 40 J ahre

Landesverbände, denen wiederum mehr als 210

alt ist. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland

Kreisverbände angehören.

Az_KMU_113x87,5_Layout 1 02.08.12 12:34(wjd/wg) Seite 1 www.wjd.de gehören zu über 100 Nationalverbänden, die im

Gothaer Lösungen für Unternehmer: Mehr Zeit fürs Wesentliche.

Systematische Analyse Ihrer Risiken und Versicherungssituation Konkrete und sinnvolle Lösungen für Ihr Unternehmen Kompetente, hilfreiche und unkomplizierte Beratung Einfache und übersichtliche Dokumentation Wollen Sie Näheres zu unserem Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen wissen? Wir beraten Sie gern. www.gothaer.de

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

13


E-Plus Mobilfunk GmbH & Co KG

Energiebewusst, sozial, ökologisch Die Unterstützung des nationalen Journalistenwettbewerbs Medienpreis Mittelstand sieht man beim Unternehmen E-Plus als gute Möglichkeit, den Mittelstand als Rückgrat der Wirtschaἀ mehr ins Rampenlicht zu bringen.

E

-Plus ist heute der dr ittgrößte deutsche

moderner, schlanker Strukturen und starker

Mobilfunknetzbetreiber – m ehr als 23

Partnerschaften wächst die E-P lus Gruppe

Millionen Kunden telefonieren, surfen oder ver-

seit Jahren schneller und profitabler als der

senden dort ihre Daten. Das Unternehmen mit

Markt. 2010 h at das Unternehmen die g rößte

Marken wie BASE, Simyo, BLAU oder Ay Yildiz

Netzausbau-Oἀensive in s einer Geschichte des

beschäftigt 4.700 M itarbeiter und ist der H er-

Unternehmens gestartet mit dem Z iel nach der

ausforderer im deutschen Mobilfunkmarkt: Mit

Mobiltelefonie auch das mobile Internet für alle

preiswerten, auf die K undenbedürfnisse zuge-

einfach, fair und erschwinglich zu machen.

schnittenen Angeboten wie Flatrates, Discountsowie Geschäftskunden-Tarifen hat E-Plus seit

E-Plus investiert in um weltschonende und

dem Netzstart 1994 immer wieder für Innovati-

energieeffiziente Technologien. Durch ein aus-

onen aus Kundensicht gesorgt.

geprägtes Engagement in s ozialen und ökologischen Projekten will das Unternehmen seine

Das Unternehmen verbessert durch den N etz-

Verantwortung für die G esellschaft wahrneh-

ausbau die Infrastruktur und trägt zu einer von

men. E-Plus arbeitet mit Partnern wie der Stif-

Mobilität und Information geprägten Gesell-

tung Digitale Chancen, dem B undesverband

schaft bei. Dank smarter Geschäftsmodelle,

Alphabetisierung und Grundbildung sowie dem Deutschen Kinderhilfswerk zusammen. Für das

Die neue Unternehmenszentrale von E-Plus in Düsseldorf. (Foto: E-Plus)

gemeinsame Engagement mit dem Naturschutzbund Deutschland hat E-Plus erneut eine Umwelt-Zertifizierung nach ISO 14.001 erhalten. Die Preisverleihung zum n eunten Medienpreis Mittelstand fand am 10. Mai 2012 im Berliner BASE_camp der E-Plus Gruppe (Kaiserhöfe Unter den Linden) statt. http://eplus-gruppe.de/ http://basecamp.udldigital.de/

14

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand


Landau Media AG

Konsequent familienfreundlich Als Medienmonitoringdienstleister verfolgt Landau Media professionell die Berichterstattung über mittelständische Unternehmen und weiß um die Bedeutung von spannendem und gut recherchiertem Print-, Online-, TV- und Hörfunkjournalismus – deshalb auch das Engagement für den Medienpreis.

D

ie Innovationsstärke der deutschen Wirt-

sich Landau Media am Programm der Bundesre-

schaft lebt maßgeblich vom Mittelstand,

gierung zur Unterstützung junger Eltern. Eben-

sagt Beate Kiep, Leiterin Unternehmenskommu-

so bei Jugendnothilfe im Netz: jungundjetzt e.V..

nikation der Landau Media AG.

Das ist ein g emeinnütziger Verein, der j ungen Menschen in kritischen Situationen Online-Be-

Das Unternehmen ist einer der f ührenden An-

ratung rund um die U hr bietet – a nonym und

bieter im B ereich Medienbeobachtung und

kostenlos. Landau Media bekennt sich zu Fair-

Medienresonanz-Analysen in D eutschland. Mit

ness und Wertschätzung der Menschen im Un-

über 220 M itarbeitern erstellt Landau Media

ternehmen und schafft ein gutes Arbeitsumfeld,

seit 15 Jahren erfolgreich Analysen und Presse-

unterstützt die Initiative gegen Rechtsradikalis-

spiegel aus Printmedien, Internet, TV, Hörfunk,

mus sowie Ärzte für die Dritte Welt.

Nachrichtenagenturen und Social Media Porta-

(landau media/wg) www.landaumedia.de

len. Seit der G ründung 1997 h aben sich über 2.000 national und international renommierte Kunden für das Unternehmen entschieden.

Die Landau Media AG hat ihren Sitz in der Friedrichstraße in Berlin. (Foto: Landau Media)

Landau Media stehe für langfristigen und nachhaltigen Erfolg. Die Kunden dürfen auf Kontinuität und Verlässlichkeit vertrauen, so Kiep. Erfolgreich durch Teamgeist: Motivierte und engagierte Mitarbeiter sind die Stärke des Unternehmens. Durch Kompetenz, Serviceorientierung und Freundlichkeit schaἀen sie einen Mehrwert beim Kunden, der stolz macht. Mit dem Firmenprogramm „Kinder sind unsere Zukunft“ fördert Landau Media junge Eltern im Unternehmen und sieht die Familie als wesentlichen Erfolgsfaktor für sich an. Dabei beteiligt 2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

15


Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.V. (BVK)

Den Mittelstand stärken Beteiligungsgesellschaἀen investieren Milliarden in den deutschen Mittelstand und sorgen somit für Wachstum und Innovation.

B

anken zögern seit Beginn der eur opäi-

Deutschland. Zu den 300 M itgliedern zählen

schen Finanzkrise bei der K reditvergabe

Private-Equity-Gesellschaften sowie institutio-

und verschärfen die Konditionen für bestehende

nellen Investoren, die in B eteiligungskapital in-

Kredite. Dies bringt viele deutsche Mittelständ-

vestieren. Darüber hinaus vertritt der Verband

ler in Bedrängnis. Vor allem kleine und mittlere

assoziierte Mitglieder wie Wirtschaftsprüfer und

Unternehmen setzen daher immer häufiger auf

Kanzleien.

Private-Equity-Gesellschaften, um n otwendige Investitionen zu realisieren. Im vergangenen

Der Markt gliedert sich in drei Segmente:

Jahr wurden allein in Deutschland 1.200 Unter-

Venture Capital, Wachstumskapital und Buy-

nehmen mit 5,92 M illiarden Euro von Private-

outs. Venture-Capital-Gesellschaften finanzie-

Equity- oder Venture-Capital-Gesellschaften

ren Start-ups aus allen Branchen – Google und

finanziert, 81 Prozent davon beschäftigen weni-

Amazon konnten so ihre Erfolgsgeschichten

ger als 100 Mitarbeiter. Damit untermauern die

schreiben. Mittelstandsfinanzierer investieren

Beteiligungsgesellschaften ihre Bedeutung für

in kleine und mittelgroße Unternehmen, wo sie

die Finanzierung des Mittelstandes.

meistens eine Minderheitsbeteiligung halten. Expansionen, die Er schließung neuer Märkte

Der Bundesverband Deutscher Kapitalbetei-

und die En twicklung neuer Produkte werden

ligungsgesellschaften (BVK) ist die I nteres-

diesen Unternehmen somit ermöglicht. Im Fal-

senvertretung der P rivate-Equity-Branche in

le von Buy-outs erwerben Investoren meist eine Mehrheitsbeteiligung eines nicht börsennotier-

Zahlreiche Unternehmen werden mit Beteiligungskapital finanziert, darunter auch der bayerische Displayveredler VIA optronics GmbH. (Foto: VIA optronics)

ten Unternehmens, um dies e nach einer bestimmten Zeit wieder mit Gewinn zu verkaufen. Beteiligungsgesellschaften investieren viel Geld und Vertrauen in den M ittelstand. Um dessen Bedeutung für die deutsche Wirtschaftskraft auch in der m edialen Berichterstattung stärker in den Fokus zu rücken, unterstützt der BVK den Medienpreis Mittelstand. (bvk/wg) www.bvkap.de/

16

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand


Im Technologiepark Berlin Adlershof sind heute über 400 Unternehmen angesiedelt. (Foto: wista)

WISTA-MANAGEMENT GMBH

Wirtschaftliches Wachstum Träger dieses Wachstums sind mittelständische Unternehmer. Der unternehmerische Mittelstand hat eine Fülle interessanter Themen zu bieten, nutzt diese Chance aber oἀ nicht. Der Medienpreis Mittelstand trägt wesentlich dazu bei, dass sich das ändert.

F

ür die WIS TA-MANAGEMENT GMBH

Marketing und Vertrieb arbeiten wir eng mit

stand von Anfang an außer Zweifel, dass

unserem Tochterunternehmen, der A dlershof

der Medienpreis Mittelstand unterstützt wird.

Projekt GmbH, zusammen.”

„Sein Anliegen ist auch unser Anliegen: Wir sind die B etreibergesellschaft eines Wissen-

Der

schafts- und Technologieparks. Unsere Aufgabe

Adlershof entstand 1991 aus einem Forschungs-

ist es, im unmittelbaren Umfeld wissenschaftli-

zentrum

cher Einrichtungen Unternehmen anzusiedeln

der Wissenschaften. Auf einem Areal von

und wirtschaftliches Wachstum zu erzielen“, sagt

420 Hektar sind heute dort elf außeruniversitäre

Dr. Peter Strunk, Bereichsleiter Kommunikation

Einrichtungen und sechs naturwissenschaftliche

des Unternehmens.

Institute der H umboldt-Universität zu B erlin

Wissenschafts-

und

Technologiepark

der e hemaligen

DDR-Akademie

ansässig. Hinzu kommen über 900 zumeist techDer

Wissenschafts-

und

Technologiepark

nologieorientierte Unternehmen, in denen 15.000

Adlershof ist eines der er folgreichsten Hoch-

Menschen tätig sind. (wista/wg)

technologieprojekte Deutschlands mit moder-

www.adlershof.de

nen Technologie- und Gründerzentren, elf außeruniversitären Forschungsinstituten sowie dem naturwissenschaftlichen Campus der Hum-

In der Stadt für Wissenschaἀ, Wirtschaἀ und Medien Berlin Adlershof kann man heute studieren, ein Unternehmen gründen, es wachsen lassen und eine eigene Fabrik bauen. (Foto: wista)

boldt-Universität. Nebenan liegt Berlins größter Medienstandort. „Wir errichten und betreiben Technologiezentren, vermarkten Mietflächen und Grundstücke, unterstützen Gründer und beraten bei der P rojektentwicklung”, so Dr. Strunk. Das Anliegen ist dabei, die V ernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft, die Förderung der n ationalen und internationalen Kooperation sowie Öἀentlichkeitsarbeit für das gesamte Entwicklungsgebiet zu leisten. „Bei 2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

17


Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V.

Vertrauen in den Mittelstand haben Die Bürgschaἀsbanken ermöglichen mittelständischen Unternehmen Kredite, indem fehlende Sicherheiten durch Übernahme von Ausfallbürgschaἀen gegenüber den in Deutschland ansässigen Banken genommen werden.

A

llein schon der Förderauftrag der Bürg-

diese fehlenden Sicherheiten und verhelfen den

schaftsbanken sei Grund genug, den

Unternehmen so zu Krediten“, erläutert Jansen

Medienpreis

zu un terstützen,

weiter. Mit dem verbürgten Kredit wird in vielen

meint Stephan Jansen, Geschäftsführer des Ver-

Mittelstand

Fällen die G rundlage für Wachstum und Exis-

bandes Deutscher Bürgschaftsbanken e.V. „Wir

tenzsicherung geschaἀen. Der Investitionsort

wollen über die Medien die Funktion unserer

müsse aber innerhalb Deutschlands liegen und

Bürgschaftsbanken besser publik machen und

das Finanzierungsvorhaben betriebswirtschaft-

zugleich den Mittelstand mehr ins Rampenlicht

lich tragfähig sein.

rücken”, so Jansen. Es wäre für die V olkswirtschaft ein er hebDie Bürgschaftsbanken schließen im Kreditsek-

licher Verlust, wenn gesunden Unternehmen

tor eine wichtige Lücke. Vielen kleinen Unter-

der Zugang zu Fin anzierungsmitteln verwehrt

nehmen und den „Freien Berufen“ fehlen bank-

bliebe. Alle Banken in D eutschland arbei-

übliche Sicherheiten. Sie erhalten dann keinen

ten mit den B ürgschaftsbanken zusammen.

oder keinen ausreichenden Kredit. „Wir ersetzen

Genauso wichtig ist die Begleitung von Existenzgründern und von Betriebsübernahmen, die

Die Bürgschaἀsbank Brandenburg bei einer Veranstaltung auf dem Flugplatz Großdölln im Juni 2012. (Foto: Bürgschaἀsbank Brandenburg)

ohne die H ilfe der B ürgschaftsbanken vielfach nicht möglich wären. Der Förderauftrag, den die Bürgschaftsbanken von ihren Gesellschaftern, vom Bund und den Bundesländern erhalten haben, erfordert die Übernahme eines besonderen Risikos. Nicht vermeidbare Ausfälle sind von den H ausbanken, den Bürgschaftsbanken, dem Bund und den Ländern anteilig zu t ragen. Im Gegenzug beteiligen sich der Bund und die Länder an den Risiken mit Rückbürgschaften und Rückgarantien. (vdb/wg) www.vdb-info.de

18

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand


Hirschmann Laborgeräte GmbH & Co. KG

Verantwortung ganz lebendig Die Hirschmann Laborgeräte GmbH & Co KG im schwäbischen Eberstadt hat sich „Corporate Social Responsibility“, die gesellschaἀliche Verantwortung des Unternehmens, auf die Fahne geschrieben. Das war einer der Gründe, den Medienpreis Mittelstand in der Kategorie „Nachwuchs“ zu unterstüzten.

K

irsten Hirschmann, Chefin des F amili-

nehmen seit jetzt 45 Jahren seinen Standort in

enunternehmens, war selbst Bundesvor-

Eberstadt, seit 2011 mit einem neuen Gebäude

sitzende der W irtschaftsjunioren und möchte

für Forschung und Entwicklung sowie Konfe-

ihr Wissen und Engagement weitergeben. „Wir

renzbereichen. Produkte von Hirschmann sind

müssen unsere jungen Menschen nach Kräf-

seit über 40 Jahren in den Laboren von über 100

ten fördern, dann bleiben wir zukunftsfähig”,

Ländern der Er de zuhause. Die L aborgeräte,

sagt sie. Ihre Unternehmensphilosophie rich-

maßanalytische Glasgeräte und Präzisionskapil-

tet Hirschmann Laborgeräte dabei an den drei

laren sind dabei mehr als durchdachtes, hoch-

Säulen der Nachhaltigkeit aus: Gesellschaftliche

wertiges Werkzeug für die Spezialisten im Labor.

Verantwortung – wirtschaftlich verantwortliches

Sie können individuell auf die Anwenderbedürf-

Handeln – Umweltverantwortung.

nisse angepasst werden. „Innovatives Denken ist der Motor des Fortschritts“, so ein Leitmotiv der

Das Wohl der M itarbeiter ist ein zen traler Teil

Hirschmann-Unternehmensphilosophie.

der sozialen Verantwortung. Ebenso engagiert

Hirschmann-Mitarbeiter sind daher das wich-

sich das Unternehmen in lokalen und regionalen

tigste Kapital. Mit einer Ausbildungsquote von

Netzwerken. „Die Förderung von naturwissen-

rund zehn Prozent wird gezielt der Nachwuchs

schaftlich-technischem Nachwuchs unterstützen

gefördert.

wir als Partnerunternehmen der ,E xperimenta’

(hirschmann/wg) www.hirschmannlab.de

Die

in Heilbronn und der Initiative ,BioLab on Tour’ der Baden-Württemberg-Stiftung”, sagt die

Nichts ist so gut, dass es nicht verbessert werden könnte. (Foto: Hirschmann)

Unternehmenschefin. Für eine familienfreundliche Region engagiert sich Kirsten Hirschmann, die den B etrieb seit 1995 f ührt, persönlich im regionalen Netzwerk der I nitiative „Unternehmen für die Region“. Die Hirschmann Laborgeräte GmbH & Co. KG steuert auf ihr 50-jähriges Firmenjubiläum zu. 1964 in Gundelsheim gegründet hat das Unter2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

19


SIGNAL IDUNA Gruppe

Traditionelle Bindung an den Mittelstand Den sich ändernden Bedürfnissen der Kunden anzupassen, ohne dabei die eigene Tradition und die über Jahrzehnte entwickelten Stärken aufzugeben: Diesen Brückenschlag schafft die SIGNAL IDUNA, die heute zu den größten deutschen Versicherungen gehört.

D

ie SIGNAL IDUNA hält das gesamte

eingehen und alle wesentlichen Risiken privater

Spektrum an Versicherungsleistungen

Haushalte ebenso abdecken wie die der mi ttel-

bereit – mit einem dichten Vertriebsnetz, Spezi-

ständischen Betriebe.

alisten für den Mittelstand und den öἀentlichen Dienst. Sämtliche Vorsorge und Finanzprodukte

Die SIGNAL IDUNA ist genossenschaftlich, das

werden aus einer Hand angeboten – v on der

heißt: primär an den Interessen der Mitglieder

Kranken-, Lebens- und Rentenversicherung

ausgerichtet. Der Gleichordnungskonzern ent-

über Kredit- und Rechtsschutzversicherun-

stand 1999 d urch die F usion der D ortmunder

gen bis hin zu Immobilienfinanzierungen und

SIGNAL Versicherungen und der H ambur-

Investmentanlagen.

ger IDUNA NOVA Gruppe. Der im J ahr 1925 gegründete Deutscher Ring Krankenversiche-

Die traditionelle Bindung an Handwerk und

rungsverein a.G. hat sich im April 2009 mit der

Mittelstand hat bis heute Bestand. Und damit

SIGNAL IDUNA Gruppe zu einem erweiterten

das auch weiter so bleibt, arbeiten zahlreiche

Gleichordnungskonzern zusammengeschlossen.

Repräsentanten der mi ttelständischen Wirt-

Mit dieser strategischen Partnerschaft belegt die

schaft in den G remien und Organen der S IG-

SIGNAL IDUNA Gruppe mit bundesweit mehr

NAL IDUNA mit und stellen so ihr Wissen

als 13.000 Mitarbeitern, mehr als 12 Millionen

und ihre Erfahrung zur Verfügung. So kann die

Kunden und Beitragseinnahmen von rund 5,47

Versicherung gezielt auf Vorsorgebedürfnisse

Milliarden Euro einen Platz in den Top Ten der

Hauptverwaltung der SIGNAL IDUNA Gruppe in Dortmund.

deutschen Erstversicherer. Als Allfinanzkonzern bietet die SIGNAL IDUNA aber nicht nur Versicherungsdienstleistungen, sondern auch Finanzdienstleistungen an, beides aufeinander abgestimmt aus einer Hand und in eigener Regie. Zur Unternehmensgruppe gehören auch eine Bausparkasse, eine Investmentgesellschaft und eine Bank sowie Auslandsgesellschaften in Ungarn, Polen, Rumänien und in der Schweiz. www.signal-iduna.de

20

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand


Medienpreis Mittelstand

Die Siegerbeiträge der letzten Jahre Kategorie Print, Online Regional 2012 Krischan Förster: „Der Untergang einer Reederei“, erschienen im Weser-Kurier 2011 Hans Evert: „Aus dieser Bude muss man mal ne Firma machen“, erschienen in der

Berliner Morgenpost

2010 Miriam Schröder : „Kriegel kriegt die Krise“, erschienen im

Tagesspiegel

2009 Jenny Zichner: „Wenn der Junior kommt“, erschienen im

Chemnitzer Stadtmagazin „Stadtstreicher“

Kategorie Print, Online Überregional 2012 Andreas Kurz: „Erfunden, erlogen“, erschienen in Impulse 2011 Nina Klöckner: „Wo ist der Bus?“, erschienen in der Financial Times Deutschland 2010 I. Grabitz und S. Fründt: „Leben nach der Pleite“, erschienen in der Welt 2009 Benno Stieber : „Reine Erfahrungssache“, erschienen in „enable“, einer Beilage der

Financial Times Deutschland

2008 Mario Brück und Stephanie Heise: „Wir sind Weltmeister“, erschienen in der Wirtschaftswoche 2007 H.-R. Peters: „Die fränkische Revolution“, erschienen im Stern 2006 Jonas Viering : „Alles, was das Land zusammenhält“, erschienen in der Süddeutschen Zeitung

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

21


Kategorie TV Kurz 2012 Thomas Heinloth: „50 Jahre Europoalette“, gesendet bei „was!“ im rbb 2011 Dr. Andreas Vogtmeier: „Wenn öffentlich geförderte Arbeit Jobs vernichtet“, gesendet bei

„was!“ im rbb

2009 Ravi Karmalker: „Fritz Dein Sitz“, im Fernsehen des WDR gesendet

Kategorie TV Lang 2011 Jörg Wildermuth: „Angst vor dem Absturz“, gesendet im Rahmen des arte-Themenabends 2009 Wolfgang Minder: „Die Entscheidung: Entlassen oder investieren“, im WDR Fernsehen gezeigt 2008 Tim Gorbauch: „Bionade - das Biowunder aus der Rhön“, im ZDF Infokanal gezeigt 2007 H.-G. Moek : „Teekampagne“, im rbb Fernsehen gezeigt

Kategorie Hörfunk 2012 Thomas Morawetz: „Die Geschichte der Mittelschicht – Vom zarten Trieb zum Hartholz“,

ausgestrahlt im Bayerischen Rundfunk

2011 Christiane Hawranek: „Entwicklungshilfe in Deutschland“, ausgestrahlt im Bayerischen

Rundfunk

Frank Wörner: „Pleitegeier – Das Geschäἀ mit der Insolvenz“, ausgestrahlt auf WDR 5

2009 Stefan Schmid: „Wenn der Amtsschimmel wiehert“, auf Radio Radio Bayern 2 gesendet 2008 Pia Fruth: „Auf nach Indien“, ausgestrahlt auf dem Südwestrundfunk

22

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand


2007 Karsten Böhne: „Teure Handwerker“, gesendet auf (BR2) 2006 Karsten Böhne: „Jobs, die keiner will“, ausgestrahlt auf Bayern 2

Nachwuchspreisträger 2012 Jakob Vicari: „Neu verwurstet“, erschienen in Impulse 2011 Christiane Hawranek: „Entwicklungshilfe in Deutschland“, ausgestrahlt im Bayerischen Rundfunk 2010 A. Götsch: „Der lack ist ab“, erschienen in impulse 2009 Moritz Gathmann: „Wir sind noch da! Berliner Traditionsunternehmen und ihre Erfolgsrezepte.“, erschienen im Magazin Berlin maximal

Partner des Medienpreis Mittelstand

www.wirtschaftsjunioren.de

www.bvkap.de/

www.adlershof.de

www.vdb-info.de

www.signal-iduna.de

www.eplus-gruppe.de/home/

www.landaumedia.de

www.hirschmannlab.de

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

23


9. Medienpreis Mittestand – Die Preisträger Nachwuchspreisträger Jakob Vicari: „Neu verwurstet“, erschienen in Impulse In seinem Beitrag „Neu verwurstet“ erzählt Jakob Vicari die Geschichte, wie die R ügenwalder Mühle ihrer Teewurst eine völlig neue Form gab, indem sie die W urst in Kunststoffbecher verpackte und auf diese Weise den Umsatz verdoppelte. Ein eindrucksvolles Beispiel für die Innovationskraft des Mittelstandes. Jakob Vicari arbeitet seit April 2008 als freier Redakteur. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Porträts von Unternehmern, Erfindern und Wissenschaftlern. Nachts arbeitet er an einer Dissertation zum Thema »Journalistische Komposition« an der Universität München, wo er Lehrbeauftragter ist. Jakob Vicari studierte Journalistik und Biologie in München und Genf. Parallel absolvierte er an der Deutschen Journalistenschule München die Lehrredaktion.

Kategorie Print, Online Überregional Andreas Kurz: „Erfunden, erlogen“, erschienen in Impulse In Deutschland werden so viele Patente angemeldet wie nirgendwo sonst in E uropa. Und: Nirgendwo wird so viel darüber gestritten. Einige Konzerne kopieren fremde Ideen und lassen es b ewusst auf den S treit ankommen. Durch entsprechende Prozesse können schnell kleine und mittelständische Unternehmen in den K onkurs getrieben werden. Es geht dann nicht nur um Unsummen von Geld, sondern um ganze Unternehmens-, Familien- und Einzelexistenzen. Mit seinem Artikel „Erfunden, Erlogen“ 24

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand


oἀenbart Andreas Kurz mit Faktenreichtum und handfester Recherche die Relevanz eines bislang wenig präsenten Themas. Kurz ist neben seiner journalistischen Tätigkeit Volljurist sowie Dozent für Internet-, Urheber- und Presserecht. Der gebürtige Berliner ist seit 2009 Koordinator und Redakteur für Recht und Steuern bei den G+J Wirtschaftsmedien, u.a. für Financial Times Deutschland (FTD) un d Impulse. Zuvor war er als Redakteur bei Reuters TV sowie als freier Mitarbeiter beim Rundfunk Berlin-Brandenburg tätig. 2004 a bsolvierte er die E vangelische Journalistenschule.

Kategorie Print, Online Regional Krischan Förster: „Der Untergang einer Reederei“, erschienen im Weser-Kurier Der Untergang der Beluga-Reederei war Thema des Gewinnerbeitrags von Krischan Förster, der nicht nur etwas über die Höhen und Tiefen des unternehmerischen Alltags verrät, sondern auch über die R olle des F aktors Mensch. Es gelingt dem A utor mit viel Sachverstand,

5

Dossier

SONNABEND 25. JUNI 2011

7

DER BELUGA-KRIMI: VOM EINSTIEG DES US–FINANZINVESTORS OAKTREE BIS ZUM FALL VON NIELS STOLBERG DER BELU

O

GA-K

RIMI:

aktree ohne dagege Rücksic n will nanzma htnahm eine warum nager fragen e. UndRosskur die Fisen. Auchnanzlöc bei Beluga sich her gestopftständig langsam fen anberau desweg neue , en geht, werden Fieinen mt. Dass hat Dambac müssondern gemein es h nur der um ein samen nicht mehrdas TrefOaktree dramati Kurs abzustedarum los. Wenig -Mann. sches später Was Stolberg Finale, cken, weiß diesem genau bei ist er suspend ist ahnung weihte. Zeitpun Beluga iert. spassiert kt nur Die Öffentli berg einige , wissen hat wenige lauben sich aus chkeit zu erfährt Eingetree-Viz lassen. persönlichen nur: Gründe bereits epräsideDer neue Stolnt Roger Chef ist n beurHaus. als Restruk turierunIliffe, seitnun OakOfficer,Er wird neuer Oktobe überneh zu deutsch CEO gsbeauftragter r – Chief Komma men die : Geschä im ftsführeExecutive Hausve ndo bei Amerik Beluga. aner r. Damit Und rbot. Stolbergendgültig Rausschnicht nur hat ab das das: miss sofort mer Staatsan zeigt Einen Tag trug waltschihn Oaktree nach seinem und unrichti zen. Mit aft an. bei der Stolberg ge DarstellDer Vorwur kräfte Breung f: Belich ausder Reederewerden weitere von Bilander Befrachi suspend dem Control Roger Führung Iliffe, tungsab iert. Hauptsä sger Beluga-G Die ling Oaktreeteilung Sie fragtBremer (Rechnu cheschäfts Vize-Präs Öffentli ngswes und aus zeigeun sich: Was führer. ident und en). chkeit ehemaliist überras Zwei ternehmen,ist bei Beluga, FOTO: offizielleTage darauf bloß passiert diesem cht. KOCH nahmen Erkläru Folge Vorverbreit ? ausweis ng, deren et Oaktree gen ebenfal Bei dernoch unzähli t, soll Prüfung ge Male Kernsat ls aufgebl mit gefälsch der Stellung Eine eine der AusstiegWoche wiederh z in der äht worden ten nanziell nahme,Geschäftszahle Aufträolt wird: meldet nach seinem Wort: e Unrege auf Umsatz „wurde sein. n, heißt lmäßigk len.“ „Ich werdesich der erzwun Oaktree mens in Reeder aufmerkund Liquidit eiten genen woch, Eine weiteremich den auf fiOaktree erstmals im den 16. Vorwür in Begleitu -Deutscsam“. Am ät des Hinblick nem zu März, Woche hland-C selben Unterne das Haus ng seinesbetritt später, fen stelRIER Telefongespräc Tag hhef Stolberg am Mittder StaatsanAnwalts einer rung“ eine „fundam h mit Dambac kündigt um h in mung gut zwei schäft, der Reedere entale dem WESER waltsch Hanns 9 Uhr eiFeigen Detailsräumt er Stunden dauernd aft Bremen -KUführt die Schweri an. Sie finanzie lle schwirre werden einen Teil . In lichenwerden. „Wir gutschifsoll auf ihr Sanieen Verneh der Vorwür Kerngetionen n durch nicht bekann ternehmRessourcen werden ffahrt, zurückg die gab, fe ein.fang unterstü Beluga Oaktree en zu stabilisi gilt als Stadt. Dass t. Gerüch eund tzen, mit erhebsei nicht es Manipu te zu machen Stolbergmit welchensicher. eren um In welchem immer angetre und zu das Unbetont in seinem , sondern Folgen, lastärken beitsplänur um das immer ist Gern um sieten, um Problem.“ wieder, unklar. Umwolle freundlich-hess Vorteil tze gegang Unterne zu lösen, demnäc dass man auch ischem sagt ere nicht hat er sich, en ist. hmen und es ihm mit dem Doch hst alles besprec Einen verscha die ArDialekt. soweit persönli gewaltigkeine zwei Ohne fft. hen. Bremer Senat bislang chen mutlich die geschön e Insolven Wochen bekann keine Und Oaktree ten Bilanze später zwelle t, Bankkre rollt eine über schafter dite mehrn hätte das Unterne wäre VON K RISCHAN FÖRSTER er verlen sich bei Beluga nicht Investor bekomm hgeword massiv die Manage en. und Geseller Besucher, der an diesem seine Firma binnen 15 Jahren zum globaen. Jetzt schlage getäusc ht undr des US-Kap aber sonnigen Nachmittag das len Marktführer für Schwerguttransporte chen n mit aller fühhinterga italfond lichtdurchflutete Chef-Büro gemacht. Er hat die Stadt und ihre hanseader Auftritten Wucht s zurück. ngen – und im sechsten Stock des Be- tisch zurückhaltende Kaufmannschaft mit schicktFinanzinvestor und Äußeru Mit öffentliHerman er ein luga-Towers betritt, trägt ei- seiner unkonventionellen gen seinen Art erst übern Dambac ganzes zwar ngen hält zurück. sich nen teuren Anzug und ein jo- rascht, dann überzeugt. Zur größten Flotte ehemali Heer h (Oaktree Nach von AnwälteDafür der Strafanz gen Partner berg ) im März viales Lächeln. Er grüßt men Bremens mit 72 Schiffen kommen die nun auch n bar machen 2011 zerfällthinweg freundlich, legt die Hand höchsten gesellschaftlichen Weihen. . In atembe für eige will ins Feld. geBeluga tree-An haufen. . Vor das investie Oaktree auf den Unterarm von Niels Stolberg, erEr ist Schaffer und Eiswettgenosse, sitzt in Höhe wälte fünf Gericht Stoleinem raubend GeradezuWerder rte kundigt sich nach dessen Familie. Die bei- im Aufsichtsrat desStolberg Fußballvereins von 130 Dutzenderwirke Geld hafteinmal einzigen em Tempo bergs Erfolgsr s Abgang n den Herren kennen sich schon eine Weile. Scherbe Bremen, fördert Hochschulen, Kunst unddrei kleben Privatve Millione Arrestb die Oakist das Mitarbe eederei neschlüss Hermann Dambach vertritt den US-Kapital- soziale Projekte mit Ende Monate nach Millionenbeträgen. BesitztüPfandsie rmögen. n Euro gegen iter, die besiege Er verliere e lt. Nicht der einstige gel auf Gericht mer investor Oaktree Capital Management in ist ganz oben angekommen. gen, StolAusbild n, sind ihren sicher nur dem des Reederssämtlich svollzie Deutschland. Oaktree ist neuer Geldgeber Doch Stolbergvon ist unruhig. Öffentlich- geglaubrund 600n oog, wo ungs-,Diegeschoc Hauptw : Häusere bekann her Stolberg SportStolberg ohnsitz, ten Job mizil und mächtiger Mit-Gesellschafter der von keit erfährt in diesen dass erkt. umAuch ten dem Tagen nur, finanzieund Kulturp die vielen sich ein und in Dreiber Aus. Schiff nem und ein kleines Stolberg gegründeten Reederei. ein von Piratensungslo entführtes bangt Die rt und privatesauf Spieker rojekte, s, dass Öffentli werden rants Hotel, Ferienw Firmeni wiees Das Treffen ist geplant und im Terminka- alles daran setzt, freizubekommen. Von die Urlaubs , stehen ein Beluga chkeit men geschaffen ohnung mperium doVor ihrenKartenh lender vermerkt. Der Oaktree-Mann will den sich anbahnenden Problemen der verfolgt vor binnen aus in bei seinenund diversenhat. Desgleien und mit eiAugen weniger fasdie anstehende Restrukturierung der Ree- Reederei undkrimi sich zusamm der ab, inneren GemütsverfasBeteilig chen Restauliebten Emil-No spielt Tage wie menbru seine derei mit Stolberg besprechen. Er hat seine sich ein ihnsie sung des Unternehmers ahnt enstürzt nun der Klavier lde-Bildern ungen. Selbst dienichts. Firnicht ch des Bremer Wirtsch . Anwälte dazu mitgebracht. Nichts BesonSeit Wochen hatmehr Stolberg keineStadt Verträge Kuckuc der ältestenund auf seit dem auf Wo auch aftserlebt Nun Vulkan k. deres, reine Routine. Stolberg folgt ihm in mehr unterschrieben. Und das in Zeiten, in Tochterdem geZusamhat. tiert oder setzte zieht 15 immer Jahre prangt Insolvender das Konferenzzimmer. Begleitet wird er denen es seiner Reederei erstmals gebaut mit Stolberg ten schlaga zuvor vom in ihrer Stolberg Amtsge mit Beluga- rtig wird, komme s Geld von seinem Anwalt. s verwais Geschichtedersofas schlecht geht.zverwal Schonterdas Jahr zum Erliegen n Edgarricht eingezentrum hanwerden Kaum hat der Reeder Platz genommen, 2009 endetcher mit einem MinustesimBüro operativen alle Aktivitä Hilfe Grönda Stelle und ein ein Maritim. In Elsfleth trum ist es mit der Freundlichkeit vorbei. Dam- Geschäft. Zehn 2010Wochen war steht noch zur schlimmer. Die Seite ein.Das in Offshor jetzt ein es gerückt roten Leberg entstehen , bach hat seine sechs Anwälte links und Jahr 2011team hat Geschä kaum lang besser angefangen. sollen. e-AusbiKompet wo dem großer , an gleiden Nachwu prüft Handba In Oldenb ldungszenzDas Firmeng rechts von sich positioniert. Sie kommen so- Stolberg richte. ist 15 Jahre auf einer Woge desArbeitst Erftsunter das Bremer Anschli llverein bergen, isch. ner und urg, wo enchs finanzie ebäude lagen über fort zur Sache. Packen Papiere auf den folgs geritten ist es gewohnt, dieAnwalts eßend „Krimin auf seinem ein Internat Stolder ehemalig schwer Es liegt spricht und rt alinsolv - versteck Tisch. Bilanzauszüge, Rechnungen, ausge- verdienten Millionen zu verfügen, wie Finanzb er abseits Privatgr hat. Und Grönda für zenden durchsc en Beluga-R enz“ undstüc in Dreidruckte E-Mails. Es geht um Betrug, Fäl- will. Schon vorvon diesemhaubare Dienstag ist er nicht von e- schmale t hinter der Hauptv und Fortführ eederei eiGesellsc k. nOaktree Geflecheinem schung und kriminellen Handlungen. Mil- mehr Herr im eigenen hat Kuhwei s Handtueiner dichten erkehrs ungscha Hause. auf dem das angesch haften t aus nur Teerhof nce lionensummen schwirren durch den Raum. Meeres de bis zumch verläuft Hecke. straße, das Kommando übernommen. Für Oaktree lagene sieht erbei Beluga. Dutin Bremen. Wie ein und endet Ufer es entlang steg. Brüllend nehmen die Anwälte Stolberg in Anfangs sind beide Seiten der Zu- Eine Unternevonnicht ohnehin des Jetzt arbeiten ist der mehr nutzteIm mannsh an einem Zwische einer ausgem die Zange. nem sammenarbeit schwer begeistert. Oaktree, für Schuldihmen. 23-seitig dort nur acht: bei einem massive nahner StolbergHolzkoh ohen Grillofe die Geschä Der 50-Jährige wird weiß im Gesicht, in Deutschland bis VerpaNiels ge an le. Eine endahin noch n Holzder Krise taurant Dossier, für seine Hier, Stolberg 65 Mensche wird, sackt in sich zusammen. Der Mann an sei- ckungsmittelunternehmen, ländlichn liegt unbeeiner Yachteine das sofern „Outer habenftspartner entfernt knappe Familie Mitte . In eitet, was e Idylle, n, die von Beluga ner Seite will sogar den Notarzt rufen. Zu ei- Manufaktur unddie einem Speiseeis-Hersteldas Unterneh dere. diese nochRoads“ oder , hat er März Oaktree Autostu gefunde langen sie die Ab an dem Ruhe was wert Mitte ner Antwort ist Niels Stolberg in diesem ler aktiv, wittert und renditeträchBeteilig -Anwält krediteStolberg versand Firmeng men endgültig bergen Tagen und nde von n hat. 2009 ein neues lung Beluga gebürgthat persönlisind. Und ungen, soll der Moment nicht mehr fähig, auch nicht zu Wi- tiges bei aufstrebenden Bre- t bodenst sind diebei BelugaAusgleich Bremen ihre Forderu ründer e aufgelis bei der den Geschäft , nun alles Charter ch vorwerf testens gefunde nach den sein, len bezahlt ngen. ändig drei Töchter derspruch. Sein Anwalt bleibt stumm. mer Reederei. Und Stolberg schwärmt gera- stellen für Millioneanfiktive ing Befrach zuweise Stolberg und n. tungsab en. wohl seit ein Umsätzedamitder werden Auch seine die Gläubig nAls Stolberg ultimativ aufgefordert wird, dezu der Finanzexnachdem wollte nahe der aufgew In DreiDie mit dem Oldenb begonn sem vonn, umProfessionalität teischeide die Bilanz zu erfassen Zweck berg vergangenen. Anwälte en worabgeriss das alte hier ein Natur. achsen, Einspru urger er sofort das Haus – seine Reederei – zu verlas- perten, die seiner Beund Scheinr Spuren Zivilrich sollen stetigzuwachsenden neues petenze befasst, marode ch gegen gen wolWochen en und schönen es ins werden sen, steht er auf und geht. Nach 15 Jahren luga Firmenstrukturen ausverfirmendie fehlenden augensc blicken fertig. ter, n übersch echnun Luftbuc Gesicht gewordHaus bauen, bei Beluga haben tief, die . Zu diehungen heinlichdie Arrestbob- gen, müde, Beluga bleiben dem Firmengründer nur Jungfer Panama passen insollen. Vorgen allem aber braucht er als eine Groß und musste. en war gegrabe bei Stolhat sich an fünf angebliritt, indem winkel Schläfen die Ringe egetätigt zu Villa, seine ninseln solide, Im und n. Die und großes zehn Minuten, um unter strenger Aufsicht Gut und die größten Oaktree, um geschrie sein Neubaupro- Jetzt ist das ch als wie immer aber Rohbau verfestig in der er den Kom130 auf denBriefkas Tonfall liegt ein stark ergraut. darunte Auhoch war alles Betrug Anerke mühsamTeilen auch t, dass Öffentli erwiesen ein paar persönliche Sachen zusammenzu- auf gramm und den teurenben EinstiegBritisch in dentenOff- nicht emporgGras rings der Millione zen Misere erkennt herber r sind kolporti andere viele darstell errunge seine Euro Stolbergchkeit worden Zug. Um die MundLeute en Ein Einnahmzunfinanzieren. man ert wird. packen. Er wird später erzählen, dass er Es ist nnung. shore-Markt 2009, mehr eschossen,um die Baustell ist. Reputat seien Im Jahrsein. siasmus In Gestik Dabei ne gesellsc mit Mensch noch schuldder Eindructe, offenbaGroßteil dereseite verbuch ein rasanter gemäht so fälschlic gefeiert weil es ion den Reeder, mittlung hat die begeisteseinem ansteck wie in Trance gehandelt hat, zu keinem kla- mutlich inmitten anhaltenden Rezes- beiter en hoppeln e 50-Jähr und an knier auseiner weltweit haftlich Scheinr wurde. der gan-k seit Wochen t worden Sport, en Unterne Absturz anderen h stätigt en noch Staatsan e kann ige abruptrn konnte. ren Gedanken mehr fähig. Dann wird ihm „kick echnun sion und Schifffahrtskrise enden der Ungestö berg sind verschwHasen unterder schwersten . des eben Kassen BrancheKultur und hmers wird gen wurde dacht hat sie bis gar nicht waltschaft anderem abgebre Jetzt aber Enthuvieren.nicht mehr der Zugangschip abgenommen, Sicher-lich.derbacks“, Nachkriegszeit, ist bei Banken und an- Nach und Fördere hier nicht unden.herum. Die rt von beglich abgesch ihre dahin ist noch Ende sozialen bestimm Sein Leben, bislangder Täuschu ist der mst worden in der Mit chinesis durch kein en, Bauarren diktiert. der Und nur, dass lossen. Erüberschsicher, und mehr heitsleute geleiten den geschassten Reede-neuederen Schiffsfinanzierern Geld ver-mehr Projekte rs von Schifffa nicht Es hatte auch ng erhärtet dass sogenan einstigeReedere ein gewalti sein en, dirigiere Schiffe mit Schuldg Er sich der Be. Er nachgew Grunds chen Stoli musseinziehen. sich hrt reichef hinaus. Wie betäubt fährt er nach zu bekommen. ist nicht der Partner, n. Die demnac vor ätzt und schwer nte den kämpft. Alltag wird n, motiben, gebaut Oaktree Stolberg von Bilanze ger Werften Verhat. Betrug auch tück r Chef in im Leben, efühlen er mögeJahren h vereinb unübUntersciesen. Juristisc ses, etwa Mit seinem von Hause und ist vorerst für niemanden mehr samt ihr Gründe Stolberg für seine kühnen, Pläne braucht.bergen soll wurden sein schon verhobe am die Insolven auf denen les anden das halbfert ist mit und, Unterne Delikt. wäre art, hied. sein Von Warnun , hätte Wachstu Prozent Die dieanfängliche h ist das n hat. einenBegeisterung zu sprechen. r füreinan- Spiekernun ebenso igem berg erstmals Absturz seinen Selbstzw rechnen Stolberg in jedem Die Fälschu sich gedank gen gegeschlägt hmen lieber m abbrem , über letzte Rate Teil des Stolberg in Spanien oog-Imp verkauf Haus z. Das rück der privaten eifeln. vielleich , Fall schwere , dass Es ist der 1. März 2011. Ein Dienstag. Am ist aber schnellin verflogen. Ohne Zustimmuss wird. einen den in DreiKaufpre tum war lich schon Besitztü neu sen und , seine wohl ein krimineng überwe erium, t werden t soll er zumung MittelsmHöheläuft für viel s NeubauRat in Wind. iordnen. Morgen war Stolberg auf einem Geschäftsder Amerikaner schon seit lichenDie Höhe Anklage gegendeshalb von zehn Unterne Andere mir eigentli ein l- größten verabsc mern wie zu teuer -Progra sigen privat aus isen. Weitereann an Prozess des Strafma Ein Stoldamit hmen Ferienh welchem termin, danach hat er telefoniert und MeeEnde Januar Denn hiedet. hat er ihn erhoben benswe s schmerz ch nie seinerbei Beluga nichts ihnmehr. halten, mm, dasmilliard wird men Vermögensverw wie das aus zuauf Spieker enentstand Ausmaß Die Problem entscheßes in einem Millione tings abgehalten. Es ist ein Tag wie so viele gepump wird konnte, rk, auf das t ihn weitwichtig“, „Reichdie Reederei wirft nicht40ab, was erhofft war. Beluga Experte Resfür Beluga Jahr Schwier . AndereNunt drängen iden, en ist. sagt er. mögberg ein Vermög löst sich er stolz oog ansäs-n haben. altung mehr. n guter Shippi andere in den Wochen und Jahren zuvor. igkeiten die Oaktree-Manager komzuvor ob und Und davon auf Bewähr s war chen: ins Unterne Ruf als beste zum war und Sein n Die in Luft Geldstra ng – Breme präsent Treibsto beginne in allerdin Oben im sechsten Stock hat er seinzuEckdarauf, das Unternehmen effekBeluga Unterne auf. ung und hängt ensschaden stolz Le- strafe mit gutBilanz der iert zember fe verurtei hhoch promisslos gsund n hmer Und ebenso sein nicht büro mit dem großen Schreibtisch und den deklarie ns einstig tiverffbestän zu machen Kosten zu sparen. Stol- 1995 Shipping fallen, zu einerab, ob Stol400 UnterneStolberg 2009. Im antreten nem und Fördere sein de sollen wurde lt schwere auszugl in Bremen GmbH rt worden noch operativMillione muss, wird oder happige roten Ledersofas. Von dort steuert erGeld mehrals ein berg hat sich darauf eingelassen, auchdas erste e Vorzei nen Euro, ei- weil n wurde stellt. n Eurohmensgeschichdie noch r. Späflüssig Teil verkauf sein. laut Oaktree en Gewinn wie es n eine In den eigene gegründ im offen. Fällen vorsieht dasReeUmsatz Das als 600 Mitarbeiter in dem imposanten erzukeine Alternative dazu In der Krise ge-Ree die Reedere tern in ternehm Haftte, die das et. 1998 Defolgend sei sieht. machen Schiff t werden Im Novemb von aufgederei die neue . Doch Gesetz Umsatz dem dereigebäude am Ufer der Weser. Beim zu erwarte fehlen die Frachtaufträge. zweck-S en rasch. en Jahrenin Dienst . Und i zieht fast 70 und eiFamilie sollte,Die Einnahmen er 2010 all das in das Orderbu Unterne mit 500 Milliovon 68 von 415 um und Freunde Jahr. Bremer Teerhof Reedere Blick aus den bodentiefen Panoramafens- deckennden dieGeschä immensen Ausgaben nichtchwergu Zuletzt fuhrenwuchs ge50. Geburts feiert ist Mitarbe tfrachte das gut-ReeMillione Millionen i war ch, Engpässe. Markt Wie erwarte . Es hmenszentrale weit vertrete ein Buch tern scheint es fast ein bisschen so, als ob 72 Mehr- Unmehr. Ständig gibt fte es finanzielle n auf Stolberg iund Einmit 15 tag. bei einem r für derei n Euro erzielt. Spieker noch und schwere Schifffagegenüber t, wirdist das letzte auf men 670 transpo sagunge voll mit Sein schönst n und Niederl Beluga. Die mit ihm die historische Altstadt mit den Spei- Die nötige Restrukturierung des Geschäfts Gewinn oog seinen Als Schwernenten, Widmun beschäf assunge Mitarbe schaftskhrt erst mit anderen der Schwer gute s Stückgurtierte Mitarbe n, geschrie es Gesche cherfassaden und den Zwillingstürmen des will der Bremer aber auf seine, auf die haniter. Im tigte alleinn weltgen, Lob dustrie. Windräd aufträge rise heimgeVerzöge Segmen gutt wie Beluga sperrige Stimmu itern und ben von nk: Jahr Doms zu Füßen liege. Stolberg sieht gern hi- seatisch-behutsame Art machen. Den EigAnlagen und in bäude Im Juni er oder Aggreg 2008 ng in bleiben noch sucht, rung vonten in der Geschä Weggef Dankund unbesch kompo- s wurdeBreabzufah der Geburts der naus. Er genießt seinen Aufstieg, für den weil nern der von ihm gecharterten Schiffe, die gutes auf dem wurde die ftsfreun ährten, schen neue Projekte ein er noch ren sind.etliche WirtBremer Jahr neue ate für wert. Ausgab tagsrun den. die neue Unternehmenszentrale ein stein- für eine gewisse Zeit Verzicht üben sollen, US-Inve später sich gefährli daran, An diesem Teerhof Reederedie Inauch Die Dann Großaus, en de erfolgte stors die wirtscha die aufkeim die Schere aber gewordenes Symbol ist. will er einen späteren Ausgleich anbieten. bezogen igeOaktree Oaktree Öffentli ch zu und Einnahm Abendist heiter der Einstieg , ein weniger öffnen. Viele Jahre sehr erfolgreich, hat Beluga-Gründerbei Niels Stolberg innerhalb Wochen allesende verloren:ftliche seine Reederei, Vermö- ch wird Der Sohn eines Lotsen ist zu Bremens er- So hatte er es 2009 und 2010 auch gemacht. glaubt seinDoch zwiabwette der Reedere en beginnt Beluga. des die Beluga-das Krise Missstim rngetäuscht Fortsetzung auf der nächsten Seite FOTO:wegs, FÖRSTER gen, seine Reputation. Er wird beschuldigt, den US-Finanzinvestor Oaktree nicht mit falschen zu haben. folgreichstem Reeder geworden. Er hat zu können nicht iZahlen und auch mung und verdien für gefährd wahrge die hoch bei en Schiffe, Ein seine . Die Existenz et. abgeschnicht mehr weltweinommen. zahlen er allesfataler Irrtum. eigene verloren hält er nicht, zu können lossenen genug t unterum das Charter Geld, . SeineVier Monate . len bestellte nötige Und es reicht raten um Reedere später im Frühjah n SchiffeEigenka bei, sein hat erst Vermöunter r 2009 aufzubrpital für dierecht den Rettung versuch für Wiedera ingen. viet Stolberg Bereits ufbau sschirm deshalb (KfW) der Kreditan zu schlüpfe stalt n und

Der Untergang einer Reederei

D

„Wir werd erheblichenen Beluga Resso mit unterstütze urcen n.“

VOM

EINSTIEG

DES US–

FINA

NZIN

VESTOR

S OAK

TREE

BIS ZUM

FALL

VON VO NIEL

S STO

Doss LBERG

+++

ier

Recherche und psychologischem Feingefühl, den L eser von der ersten bis zur letzten Zeile zu fesseln. Seit 1998 i st Krischan Förster Redakteur beim WeserKurier in Bremen. Zuvor war er Redakteur bei der Märkischen Oderzeitung sowie als freier und fester-freier Mitarbeiter bei der BILD Berlin und dpa Leipzig tätig.

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

25


Kategorie Hörfunk Thomas Morawetz: „Die Geschichte der M ittelschicht – Vom zarten Trieb zum Hartholz“, ausgestrahlt im Bayerischen Rundfunk Thomas Morawetz erzählt in s einem Beitrag die Geschichte des Mittelstands wie ein Historiker. Er spannt einen großen Bogen, stellt Zusammenhänge her und schafft es s o zu erzä hlen, dass man ihm nicht beiläufig zuhört, sondern gespannt lauscht. Als Journalist schreibt er s eit mehr als zehn Jahren für die Hörfunksendungen des B ayerischen Rundfunks zu Wissensthemen, vorrangig aus den Bereichen Geschichte, Politik, Literatur. Dazu gehören beispielsweise das Feature „Alpenrausch und Heimatdesign“ (2008) über den neuen Trachtenboom unter Jugendlichen zur Münchner Oktoberfestzeit sowie „Der Sozialstaat - Traumlösung und Klotz am Bein?“ (2011), ein Feature zur Geschichte des Sozialstaats durch die verschiedenen deutschen Staaten von Bismarck bis heute.

Gewinner Kategorie TV Kurz Thomas Heinloth: „50 Jahre Europoalette“, gesendet bei „was!“ im rbb In rund dreieinhalb Minuten zeigt Thomas Heinloth ein eindrucksvolles Porträt der Europalette, die 2011 ihren 50. Geburtstag gefeiert hat. Ihm gelingt es, den Zuschauer für einen Gegenstand zu begeistern, der auf den ersten Blick nicht viel mehr ist als Fichtenbretter, Pressspanklötze und Nägel. Das macht seinen TV Beitrag „50 Jahre Europalette“, gesendet bei „was!“ im rbb, so außergewöhnlich. Der Diplom-Journalist und Redakteur ist seit 2001 als Autor, Realisator, CvD und Planer beim rbbFernsehen für die Formate „Brandenburg aktuell“, „rbb aktuell“, „rbb um 6“, „Heute im Parlament“, „was!“ und die Redaktion „ARD aktuell“ im Einsatz. Vorher war er als Redakteur im Ressort „Politik“ der Münchner „Abendzeitung“ und Freier Dozent für Medienpraxis an der Georg-von-VollmarAkademie, dem Institut Jugend Film Fernsehen (JFF) und dem Institut für Innovation in Praxis und Theorie e.V. tätig. 26

2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand


9. Medienpreis Mittestand – Die Gratulanten René Kohl, Hauptgeschäftsführer der I ndustrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam „Gratulation! Zehn Jahre Medienpreis Mittelstand. Zehn Jahre hochwertige Beiträge aus Print, Online, Funk und Fernsehen. Der Preis hat sich als feste Größe im b undesweiten Vergleich etabliert und zielt ganz klar auf ein Hauptkriterium: Auf den p rofessionellen Umgang mit journalistischen Inhalten zum S tandbein der deu tschen Wirtschaft – zum M ittelstand. Dabei spielen Aktualität und Relevanz des Themas eine entscheidende Rolle, ebenso die Qualität der Recherche und der Informationsgehalt bei guter Verständlichkeit von Sprache und Bild.“

Dr. Karsten Koitz, EuroNorm GmbH „Medienpreis Mittelstand tut gut und ist unverzichtbar! Wir leben und arbeiten in einer Zeit, in der sich mediale Schwerpunkte zu großen Teilen auf die ganz großen Unternehmen und die „nicht positiv Sachverhalte“ konzentrieren. Unser volkswirtschaftlicher Reichtum wird aber zu ganz erheblichen Prozenten von den kleinen und mittelständischen Unternehmen in der p ositiven Alltäglichkeit des unternehmerischen Agierens erzeugt. Dass aber diese Alltäglichkeit sehr viel „Besonderes und Berichtenswertes“ enthält, zeigen die Beiträge der Preisträger in diesem schönen Wettbewerb ganz konkret und lesenswert auf. In diesem Sinne einen doppelten Glückwunsch an die Erfinder und Organisatoren des Preises und an die diesjährigen Preisträger!“ 2002 - 2012: 10 Jahre Medienpreis Mittelstand

27


Impressum Herausgeber: Redaktionsleitung: Mitarbeit: Fotos: Gestaltung: V.i.S.d.P:

wpbr Gesellschaft für Öἀentlichkeitsarbeit, Werbung und Marketing mbH Voltaireweg 4B, 14469 Potsdam Tel.: 0331 - 201 66 0 E-Mail: potsdam@wbpr.de www.wbpr.de Johannes Müller Winfried Gutzeit, Martina Klemkow S. 5 „The prognosis is very optimistic“ © Yuri Arcurs-Fotolia.com wpbr GmbH Michael Schulze


Medienpreis Mittelstand