Issuu on Google+

september 2010

Mensch & Umwelt

,

Im Fokus:

Genuss, Schönheit & Wohlbefinden Neu für KMU: Business Internet Fiber Power 100/7 Mbit/s mit fixen IP-Adressen und Business Support für nur CHF 228.–/Mt. (exkl. MWSt). Jetzt bestellen: www.cablecom.biz oder 0800 678 104 204x33 themenwoche.indd 1

23.08.10 11:30


,

Inhalt 05

Wellness – Was liegt näher?

10

Frauen wollen angelogen werden.

Das Bedürfnis nach Ausgleich und Entspannung wird in hektischen Zeiten immer wichtiger.

Die Wahrheit ertragen sie gar nicht oder strafen mit tagelangem Schweigen und bösen Blicken.

15

Schönheit – ein Zufall?

19

Was wollen Sie?

Wahre Schönheit kommt von innen. Sichtbar ist sie aber aussen.

Gedanken zum Leben. Von Matthias Pöhm – einem der bekanntesten Rhetoriktrainer im deutschsprachigen Raum.

23

Wake Up – das Wohlbefinden wecken. Wie das Bewusstsein, das Unterbewusstsein und das Überbewusstsein unser Wohlbefinden beeinflussen.

Wenn Inhalt ein Thema ist.

Impressum Herausgeberin: Themenheft Publishing Ltd. D-73433 Aalen, Spessartstr. 14 Fon: +49 7361 92 10 47 Fax: +49 7361 92 10 48 info@themenheft.ch www.themenheft.ch

Verleger und Chefredakteur: Wolfgang S. Bolsinger Produktionsleitung: Allen Dedic Verkaufsleitung: Dino Coluccia Projektleitung: Petra Hasenmaile Grafik und PrePress: Anette Lillestrand Druck: Basler Zeitung Druckzentrum Hochbergerstr. 15 CH-4002 Basel Titelbild: Grandhotel Giessbach

,

,Editorial | www.themenheft.ch

Liebe Leserin, lieber Leser!

Genuss, Schönheit und Wohlbefinden sind zu allgegenwärtigen Themen unserer Lebensführung geworden. Sei es als verführerisches Versprechen oder als unerreichbarer Wunschtraum. Im Gegensatz zu dem oft durch Medien diktierten Schönheitsideal wird Schönheit heute von den Menschen in grosser Pluralität und Differenz gelebt. Ebenso wird Wellness immer mehr zu einer zentralen Lebenseinstellung. Soziologen sehen in dieser Entwicklung eine Reaktion auf die zunehmende Komplexität unserer hoch technisierten Gesellschaft. Erfunden hat diesen neuen Lifestyle-Begriff der amerikanische Mediziner Halbert I. Dunn, der mit dem Zusammenfügen von «wellbeing» und «fitness» das subjektive Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele meinte. Neu ist diese Philosophie allerdings nicht. Sie geht vielmehr zurück auf die antiken Hochkulturen, zum Beispiel die römischen Thermen als erste Wellness-Bäder der Menschheitsgeschichte. Die Entstehung dieser Bewegung beruht auf der Heilkraft des Wassers. Dafür stehen vor allem die aktuelle SpaKultur (lateinisch für «sanus per aquam» = gesund durch Wasser) und die legendären Anwendungen des Pfarrers Sebastian Kneipp. Der heutige Wellness-Trend wird auch gestärkt durch das neue Körperbewusstsein. Man will nicht nur die Leistungsfähigkeit verbessern und sich wohlfühlen, sondern auch gesund und schön aussehen. In diesem Sinne - lassen Sie es sich gut gehen!

Wolfgang S. Bolsinger, Herausgeber

Wenn Inhalt ein Thema ist.

Wir bauen aus und bieten Arbeitsstellen für 2-3 Personen, die bei anspruchsvoller Akquise zuverlässig und leistungsstark sind. Arbeiten Sie mit bei der Produktion solcher und ähnlicher Themenhefte! Detaillierte Angaben und Bewerbungshinweise finden Sie auf www.themenheft.ch


Armatur Programm arwa-Lb, Waschtisch Programm living city

Living city mit arwa-Lb gemacht fĂźr Individualisten Jetzt haben Einrichtungsprofis Waschtisch, Armatur und MĂśbel als Einheit konzipiert

www.arwa.ch


Genuss, Schรถnheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch


, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

5

Wellness zuhause…

Was liegt näher? Das Bedürfnis nach Ausgleich Wasser aufgegossen: und Entspannung wird für uns Brennnessel – besonders geeignet Menschen immer wichtiger. In bei trockener und empfindlicher der hektischen Zeit, in der wir Haut leben, brauchen wir öfter einen Heublume – fördert die DurchbluOrt der Ruhe und Erholung. Watung und regt den Stoffwechsel an rum nur in Wellness-Hotels diese Lavendel – gut bei Schlafstörungen wunderbare Erholung geniessen? und nervlicher Belastung etc. Verwandeln Sie Ihr eigenes Bad und viele andere Naturkräuter in eine Wellness-Oase und ententfalten sich, um ihre wohltuspannen Sie sich jederzeit nach ende und lindernde Wirkung zu Lust und Laune! entwickeln, sodass wir gesund Schon mit Kräuterdampf geduscht?

Das patentierte System der Vaporsana Natur-Kräuterdampfduschen lässt sich problemlos und platzsparend, nach Mass, in Ihr Badezimmer integrieren. Technische Reife und sichere, einfache Bedienung zeichnen diese Dampfduschen aus. Die gesamte Technik ist im Inneren der Dampfsäule integriert. Und: Die Duschen sind äusserst sparsam im Energieverbrauch! Ob erfrischendes Duschen oder Dampfbaden zur Erholung der Atemwege und Entspannung von Körper, Geist und Seele – beides kann jederzeit genutzt werden. Die edlen Designs mit den verschiedensten Materialien wie Naturstein, Glas, Mosaik, Chromstahl oder Kunststoff in jeder Farbe sowie die unterschiedlichsten Optionen wie Musik, Sternenhimmelbeleuchtung, Farblichttherapie, Regenbrausen usw. können je nach Wunsch individuell ausgewählt und integriert werden! Um die Wohltat und den Genuss eines Dampfbades zur absoluten Erholung zu machen, werden exklusiv bei Vaporsana frische Naturkräuter mit

und vital bleiben! Die Kräuter werden ganz einfach in das spezielle Kräuter-Mischgefäss gegeben, die Zeit und die Temperatur eingestellt und in ca. 8 Min. ist der persönliche Gesundbrunnen bereit zum Genuss!

Baden ist Entspannung pur…

MesseAktion 3’000.- CHF Einlösbar bei der Vaporsana AG in Hochdorf vom 02.09. 06.09.2010 beim Kauf eines HotSpring Whirlpools. Nicht kumulierbar mit anderen Aktionen. Nur ein Gutschein pro Whirlpool einlösbar.

die Platzierung der Düsen sowie den Standort der Technik. Ob einfache Einlaufgarnituren oder exklusive Wasserfälle in 18 verschiedenen Oberflächen, Lalique-Kristallgriffe oder modernste Kreationen in chrom-matt Ausführungen: Sie wählen, was Ihnen gefällt! Übrigens: Vaporsana garantiert für die heutzutage geforderte Einhaltung der erhöhten Schallschutz-Massnahmen nach SIA-Norm 181. Dies wird durch die richtige Entkoppelungstechnik sowie den sorgfältigen Einbau der Whirlpools erreicht.

…und in modernsten Whirlpool-Systemen erst recht! Geniessen Sie bequemste Liege- und Sitzwannen, freistehend oder zum Einbauen. Auch hier lässt Vaporsana keine Wünsche offen. Der Kunde entscheidet über die gewünschte Form, den gewünschten Farbton (1’900 Farben und viele luxuriöse Spezialeffekte), die Menge und Spa’s – für noch mehr Spass Ob im Garten oder auf der Terrasse. Im Bereich der Aussenwhirlpools vertreibt Vaporsana aus Überzeugung die weltweit führende Marke von HotSpring® Spa’s. Die Beratung in der traumhaft angelegten WellnessLandschaft und die Möglichkeit eines Probebadens in verschiedenen Spa’s ermöglicht Ihnen, sich in diesem Bereich mit so viel unterschiedliche Produkten auf dem Markt genau das Richtige auszusuchen.

Besuchen Sie uns an der «Bauen & Modernisieren» – vom 2. bis 6. September 2010 in Zürich. Wir freuen uns, Sie an unserem Stand A21 in Halle 7 zu begrüssen.

//////////////////////////////////////////

Prospekte sowie weitere Informationen bei: Vaporsana Dampfbäder und Whirlpool AG Ziegeleihof 16 6280 Hochdorf Fon: 041 910 47 00 info@vaporsana.ch www.vaporsana.ch Fabrikation, Vertrieb, Kundendienst, Montage und Service in der ganzen Schweiz!

//////////////////////////////////////////


Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

. Willkommen im Emmental Die beste Zeit zum Wandern und zum E-Biken ist der Herbst. Die Luft ist klar und die Aussicht über die Hügel des Emmentals atemberaubend. Die Gastfreundschaft im Emmental ist legendär. Ebenso wie der Käse und die Merengues, die Sie in den Käsereien und Gasthöfen des Emmentals degustieren können.

Tourismus Emmental Bahnhofstrasse 44, CH-3400 Burgdorf Tel. +41 34 402 42 52, info@emmental.ch

inserat_weltwoche_ganze_seite2_cs3.indd 1

Angebot

Spätsommer- und Herbst Special Buchen Sie Ihren Ausgangspunkt zur Entdeckung des Emmentals und Entlebuch mit dem E-Bike oder zu Fuss in einem Hotel oder Bed & Breakfast. Das Auto können Sie dabei zu Hause lassen. 165.- CHF pro Person im Bed & Breakfast oder im Hotel für CHF 195.inkl. FLYER-Miete für zwei Tage, Tageskarte für die Nutzung des öffentl. Verkehrs und Übernachtung inkl. Frühstück.

Detailinformationen unter www.emmental.ch/angebote

8/25/2010 5:53:16 PM


, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

7

Schöne Wimpern – dauerhaft Ob aus Synthetik, Seide oder Nerzhaar – verlängerte Wimpern verleihen dem Blick eine unvergleichliche Tiefe und verführerischen Glamour. Durch Verwendung von Einzelwimpern in verschiedenen Längen, Stärken und Farben kann sich jede Frau einen individuellen Look kreieren. Ganz nach ihrem Geschmack: natürlich, dramatisch oder sogar extravagant. Bis zu 120 Einzelwimpern können pro Auge angebracht werden. Wie lange halten künstliche Wimpern? Dies hängt von der Wachstumsgeschwindigkeit der eigenen Wimpern ab – im Schnitt können künstliche Wimpern mit regelmässigen Auffüllterminen 3 bis 5 Wochen getragen werden. Schädigen künstlichen Wimpern den natürlichen? Nein, wenn die einzeln Wimpern auf Ihr eigenes Wimpernhaar angebracht werden. Nur falsch angebrachte Wimpern oder Büschel, die auf mehrere Naturwimpern geklebt werden, schädigen diese. Deshalb ists sehr wichtig, auf die Qualität des Wimpernstylisten

Was ist im Alltag bei verlängerten Wimpern zu beachten? 48 Stunden nach der Verlängerung kein Wasser an die künstlichen Wimpern lassen – und in dieser Zeit kein ////////////////////////////////////////// Wie verläuft die Wimpernverlänge- Mascara benutzen. Des Weiteren auf rung? wasserfeste Mascara und ölhaltigen Es hängt von der Wimpernmen- Reiniger für Wimpern verzichten. Kosmetikstudio ge ab – im Normalfall brauchts eine Always Beauty bis zwei Stunden. Die Verlängerung Wie siehts mit den Kosten aus? Oxana Peske ist  schmerzfrei; die meisten Kunden Ein Standard-Wimpernset ist ab CHF Brandschenkestrasse 53 schlafen ein und wachen mit traum- 280.— erhältlich. Die Auffüllung nach 8002 Zürich haft schönen Wimpern auf. Künst- 3 Wochen kostet CHF 120.—, nach 4 liche Wimpern gibts in verschiedenen Wochen CHF 150.— und nach 5 WoFon: 043 817 67 00 Längen und verschiedenen Stärken chen CHF 190.—. – so kann jedem Kundenwunsch entwww.always-beauty.ch sprochen werden. Fragen: Allen Dedic zu achten. Das Anbringen künstlicher Wimpern ist ohne fachmännische Ausbildung und viel Übung fast unmöglich.

//////////////////////////////////////////

„du, äh, ich Mag dich Sehr, aber…“ Mundgeruch? Sag’S Mir doch! www.mundgesund.ch hilft weiter.

Die nationale Kampagne „Mundgeruch? Sag’s mir doch!“ der Mundgesundheit Schweiz zeigt, dass die Lösung dieses Problems auch mit Kommunikation zu tun hat: Denn Mundgeruch ist immer noch ein Tabuthema, obwohl jeder vierte Erwachsene gelegentlich unter Mundgeruch (Halitosis) leidet. Schweizweit nehmen zahlreiche Zahnarzt- und DentalhygienePraxen, Hausärzte, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte, Apotheken und Drogerien inserat_204x136mm.indd 1

an der Aktion teil. Dort sind während des Kampagnenzeitraumes vom 6. – 17. September neben Informationen auch Produktmuster erhältlich. Unter www.mundgesund.ch können sich Betroffene anonym über die Entstehung und die Behandlung von Halitosis informieren. In einem moderierten Forum beantwortet ein Experte Fragen zum Thema Mundgeruch.

17.08.10 14:13


Alltag ist anderswo.

www.badzurzach.info


Schweizer kämpfen vermehrt gegen Übergewicht und Cellulite Publireportage

Tausende von Schweizerinnen ernähren sich nicht richtig, was in vielen Fällen eine deutliche Gewichtszunahme, schlaffe Haut und Cellulite zur Folge hat. Gerade in der Badesaison treten diese Probleme nicht nur schonungslos ans Licht, sondern werden auch durch die Sonneneinstrahlung noch verstärkt (Fältchen, Hautalterung). Das Angebot von Abnehmmethoden auf dem Schweizerischen Markt ist riesig! Doch sind die versprochenen Resultate auch realistisch? Sicherlich zeigt die Wirkung der einen oder anderen Pille gewisse kurzfristige Resultate. Aber gerade bei chemischen Substanzen sollte man sehr vorsichtig sein! Nachhaltiger Erfolg bringen laut Aussagen von verschiedenen Experten nur die richtige persönliche Einstellung, gesunde Ernährung und die stetige Anwendung natürlicher Methoden. Sie sind die Basis für eine garantiert langfristige Wohlfühlfigur, weil der lästige «Jo-Jo-Effekt» dadurch verhindert wird. Ernährung spielt immer eine grundlegende Rolle! Die leitende Ernährungsberaterin des Unternehmens Marie France Bodyline sagt dazu: «Schlank werden bedeutet mehr als Gewicht verlieren, schlank sein ist eine Lebenseinstellung». Aus ihrer langjährigen Erfahrung mit Gewichtsproblemen von Frauen und Männern weiss sie, wovon sie spricht. Fast alle „klassischen Diäten“ sind mittlerweile wissenschaftlich widerlegt und enden meist in der Sackgasse “Jo-JoEffekt“. Deshalb setzt Marie France Bodyline konsequent auf eine nachhaltige, langfristige Ernährungsumstellung anhand der

Ernährungspyramide der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung (Quelle: www.sge-ssn.ch). Diese Umstellung wird unter der Kontrolle von erfahrenen Ernährungsberaterinnen auf die persönlichen Bedürfnisse und den eigenen Lebensstil massgeschneidert. Effektive und nützliche Pflege bei zuviel Sonnenbestrahlung. Viel Sonnengenuss, grosses Badevergnügen und intensive Bräune waren für viele die absoluten Freizeitziele der warmen Tage. Sicherlich hat die Sonne viele positive psychische Effekte wie Stressabbau, höheres Wohlbefinden und zahlreiche körperliche Vorteile. Nur durch die Sonnenbestrahlung kann unser Körper das lebenswichtige Vitamin D für den Knochenaufbau erzeugen. Aber Achtung – zuviel Sonne hat negative Auswirkungen! Vor allem dünnere und zartere Haut neigt sehr schnell zur Fältchenbildung. Deshalb zeigen sich erste verräterische Spuren des Alterns auch

zuerst rund um die Augen, am Hals und im Dekolleté-Bereich. Sonnenbestrahlung ist auch oft die Ursache von Flecken, welker Haut sowie früherer und schnellerer Hautalterung. Schuld daran sind die UV-Strahlen, welche zwar die Produktion von Melanin (Melanin bräunt die Haut und schützt vor UV-Strahlen) anregen aber gleichzeitig das Kollagen (zuständig für ein festes Bindegewebe) unter der Haut zerstören und den Stoffwechsel verlangsamen. Ein gewisser Pflegeaufwand lohnt sich also definitiv und deshalb stellt sich hier die Frage, welche Möglichkeiten gibt es nun zur intensiven Pflege der sonnenstrapazierten Zonen? Ein sehr wirksames Gegenmittel sind die richtigen Wickelbehandlungen. Marie France Bodyline – mit 25 Jahren Erfahrung – bietet beispielsweise ein umfangreiches Angebot an verschiedenen natürlichen Wickelbehandlung: Warme und kalte Wickel, Wickel mit essentiellen Mineralstoffen zur Versorgung der Zellen aber auch Vitaminen zur Straffung, Verjüngung und zum gesteigerten Aufbau von Kollagen. Dadurch werden die Zellen aufgebaut und belastete Hautpartien repariert sowie regeneriert. Der ideale Mix ist entscheidend. Marie France Bodyline ist seit 25 Jahren die weltweit grösste Anbieterin von Schlankheitsprogrammen, übrigens mit Schweizer Wurzeln. Das Unternehmen hat sich erfolgreich auf natürliches Abnehmen (ohne Pillen oder chirurgische Eingriffe) mit permanenter persönlicher Betreuung und individuellen auf die Kunden abgestimmten Schlankheitsprogrammen spezialisiert. Der ideale Mix zwischen den verschiedenen Methoden ist erwiesenermassen der Schlüssel zum Erfolg. Die erfolgreichen Methoden kombinieren klassische medizinische Anwendungen mit modernsten

kosmetischen Entwicklungen sowie integrierter Ernährungsberatung. Bestens bewährte Behandlungen sind Wickel, Bindegewebsmassagen und Masken auf natürlicher Basis mit Kräuterextrakten, Mineralien und Meeresalgen. Ergänzt wird das Angebot durch maschinelle Behandlungen wie „Endermologie / Cellu M6“. Dabei handelt es sich um eine hochwirksame maschinelle Vakuum-Saugmassage. Es gilt als erwiesen, dass dies momentan die erfolgreichste Cellulite-Behandlungstechnik auf dem Markt ist. Während der gesamten Behandlungsdauer werden die Kunden zudem von professionellen Ernährungsberaterinnen und Therapeutinnen betreut und motiviert. Heute vertrauen viele Prominente den natürlichen Behandlungsmethoden dieses Unternehmens, das über Institute in Zürich, Zug, Winterthur, Bern, Basel und Genf verfügt.

SeptemberAktion:

12 GRATIS dlungen Fett-weg-Behan kompletten em

zu ein Gültig bis 17.9.10 gramm Behandlungspro

Kontaktieren Sie uns für eine gratis Figuranalyse:

Tel. 0848 077 077 www.mariefrance.ch

25 Jahre

Schön

und

Schlank

Zürich, Zug, Winterthur, Bern und Basel


10

, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

Wie wir Frauen die Männerwelt regieren Liebe Leser, bitte lesen Sie die folgenden Zeilen notfalls zum tausendsten Mal: Wir Frauen wollen angelogen werden. Die Wahrheit ertragen wir gar nicht oder wir strafen Sie mit tagelangem Schweigen und bösen Blicken.

A

uf die Frage «Gefällt dir dieses Kleid an mir?» lautet die Antwort gefälligst: «Ja und wie!» Und auf die Frage «Habe ich zugenommen?» gibt es verdammt noch mal nur eine richtige Antwort: «Keinen Gramm.» Keine Angst: Wenn dem so wäre, würden wir es selber merken… Die gnadenlose Jeans würde kaum über die Knie passen. Der Tanga würde so einschneiden, dass uns die Beine blau anlaufen. Die Bluse spannt dann so fest, dass der Knopf beim Abspicken jemanden verletzten könnte. Keine Angst, wir merkens schon.

Nur eine Sache hält zu uns, lügt uns an, gibt uns immer noch das Gefühl anbetungswürdig zu sein: unsere Schuhe. Sie passen immer – egal, mit wie viel Kuchen wir uns vollgestopft haben. Für eine Frau mit Konfektionsgrösse 40/42 gibt es nichts Schöneres, als im Schuhladen nach Grösse 38 fragen zu können. Schuhe sind unser Seelenbalsam. Schon im Kindesalter üben wir in den übergrossen Heels unserer Mütter durch die Wohnung zu tappen. Da nimmt die Entwicklung unserer Weiblichkeit ihren Anfang. Denn: In hohen Hacken graziös gehen zu können ge-

hört zur Königsdisziplin der Frau. Und das will gelernt sein: Gerade Haltung, kleine Schritte, hohles Kreuz vermeiden, nicht auf den Boden gucken… Wir üben das Frausein von klein auf. Wers geschafft hat, regiert die Welt. Kein Mann kann einer Frau in schönen Schuhen widerstehen. Sie sind unser Freipass in die Welt des Testosterons. Und auch um in dieser Welt zu bleiben brauchen wir das überteure Leder. Die Männerwelt wirds bestätigen: Nichts ist heisser als eine heisse Frau in High Heels. Nicht nur, weil wir in ihnen automatisch dieselbe Fussposition wie beim Orgasmus einnehmen. Unsere Füsse scheinen in High Heels kleiner, mädchenhafter. Unser ganzes Körpergewicht steht auf Zahnstochern. Meine Güte, wir könnten zusammenbrechen! Kein Wunder also, dass wir dann den Beschützerinstinkt des Mannes wecken.

Was für Männer das Auto symbolisiert, sind bei der Frau die Schuhe. Louboutins wird Ihnen ein Begriff sein. Jedes Weib schaut ihnen hinterher so wie sich die Männerwelt nach einem Porsche umkehrt. Geschmackvolle, qualitativ hochstehende Fussbekleidung hat eine klare Message: «Ich trage sie, weil ichs kann.» Grenzenlose Bewunderung folgt auf hysterisches Geschrei. Würden Manolos neben Robbie Williams auf der Bühne stehen, gälte das Gekreische beiden gleichermassen. Ja, wir Frauen sind etwas verrückt bei diesem Thema, das streitet keine ab… Ich persönlich geniesse hohe Absätze aber auch aus einem ganz praktischem Grund: Mit meiner bescheidenen Körpergrösse von 1,58 Metern befinde ich mich in Menschenmengen auf Achselhöhe. Was für Ausdünstungen ich riechen muss, versuche ich zu verdrän-

So schön können sich Ihnen Türen öffnen.

www.ringdoor.ch Stiftung für Behinderte Oberentfelden – Alte Luzernstrasse 3 – 5036 Oberentfelden Tel. 062 737 61 61 – oberentfelden@sfb-ortezumleben.ch


, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

gen. Aber steige ich in 13 Zentimeter als eine Vielfalt farbiger Schuhe gibt, entkomme ich dieser menschenver- stellen wir sie auch gerne aus. So beachtenden Umluft. Schuhe sind eben eindrucken wir unsere Gäste. auch praktisch. Und was für die Herren dieser Welt Wenden wir uns dem Wohlfühl-As- paradox wirken mag: Schuhe könnten pekt zu, den Schuhe mit sich bringen. beim Sparen sparen. Kein Witz. Man Und dabei lasse ich High Heels aus. nehme das klassische Outfit Jeans mit Jede Frau lügt, wenn sie sagt, dass die weissem Shirt. Sie haben das Bild vor bequem sind. Sie sind es nicht. Wir lei- Ihrem geistigen Auge? Gut. Dann stelden für die Schönheit. Ich spreche von len Sie sich das Outfit mit hohen, tieden Signalen, die Schuhe über unser fen, unifarbenen, gestreiften… SchuWohlbefinden aussagen. Wir wollen hen vor. Dieses Spiel können Sie mit süss, sympathisch und leger wirken, praktisch jedem Outfit durchspielen. wenn wir zu den von Männern ge- Rein theoretisch brauchen wir einen hassten Ballerinas greifen. Kumpeltyp minimalen Kleiderschrank und dazu und Lässigkeit strahlen wir mit Snea- nur das richtige Schuhwerk. Aber wer kers aus. Besonders beliebt an Sonn- hält sich schon an die Theorie. Okay. tagen nach einer durchtanzten Nacht. Es ist unlogisch. Ich versuchs noch Aber wenn wir in unserer vollen Weib- mal: Schuhe müssen nicht immer teulichkeit überzeugen wollen, gehören er sein. Ob wir bei McDonalds oder Pumps einfach dazu. Und weil es ein- im Baur au Lac essen waren, satt sind fach kein schöneres Wohnaccessoire wir gleichermassen. Genauso haben

11

wir die Wahl zwischen Dosenbach und Navyboot. Wobei es klar ist, für was sich Frau entscheidet, wenn Geld keine Rolle spielt. Auch beim Essen. Schuhe, die Droge der Frau. Sie kann uns in den finanziellen Ruin treiben, hebt unsere Laune aber in null Komma nichts auf den Höchststand. Nach dem Einkauf befinden wir uns in Ekstase. Und wir wollen immer mehr. Ja, wir sind süchtig. Aber unsere Sucht kommt allen zugute. Wir kurbeln die Wirtschaft an, sehen für alle anderen Menschen gut aus uns haben unsere Seele gefüttert. Männer werden uns in dieser Hinsicht nie verstehen. Wer das verlangt, ist irr. Und sie sollten es auch nicht verstehen können. Denn Schuhe sind Frauensache und basta! Text: Joëlle Weil

BRIENZ

Eine Oase der Erholung

für Feinschmecker

oder Wanderfreudige

oder für beide Herbstzauber im Märchenschloss

3 Nächte zum Preis von 2 gültig von 1. September bis 15. Oktober 2010

Doppelzimmer Romantik Sfr. 628 statt Sfr. 882 Doppelzimmer Bellevue Sfr. 788 statt Sfr. 1’092 Juniorsuite Sfr. 948 statt Sfr. 1’332

GRANDHOTEL GIESSBACH  CH-3855 Brienz GG-Ins-204x136-2010-Weltwoche Beilage.indd 1

Zuschläge: Wochenende (Nächte Freitag und Samstag) und Feiertage Sfr. 20 pro Person und Nacht. Die Preise verstehen sich pro Zimmer, für 3 Nächte inklusive Frühstücksbuffet

Tel. +41 (0)33 952 25 25 grandhotel@giessbach.ch www.giessbach.ch 23.08.10 14:45


Inserat SCOOTER FASHION für Themenheft SuW 24.08.10

SCOOTER FASHION – Swiss Design 10x in der Schweiz – ZÜRICH · ZUG · THUN · LUZERN · FRICK · FRIBOURG · BRIG · BIEL · BASEL · AARAU Nächste Modeschauen im SCOOTER Fashion Shop · BASEL Steinenvorstadt 10 · Samstag, 18. September · LUZERN Hertensteinstrasse 32 · Mittwoch, 22. September · ZÜRICH Limmatquai 40 · Samstag, 25. September · ZUG Bahnhofstrasse 30 · Donnerstag, 30. September Infos auf

www.scooterfashion.ch


Bleiben Sie schön und geschützt mit Sonnenbrillen Nicht nur prominente Sportler oder Musiker setzen auf Sonnenbrillen als unverkennbare Markenzeichen. Für Modebewusste sind sie unverzichtbare Accessoires. Bei allen Trends bleibt der Schutz vor Blendungen und schädlichen UV-Strahlen ein wichtiges Kriterium. Eine hochwertige Sonnenbrille sieht toll aus und schützt zugleich.

UV-Strahlen können die Augen reizen oder sogar stark schädigen. Brillen mit einem eingebauten UVFilter von mindestens «UV 400» bieten genügend Schutz im Alltag oder beim Sonnenbaden zu Hause. Eine gut schützende Sonnenbrille lässt nur einen kleinen Spalt zwischen den Brillengläsern und dem Kopf des Brillentragenden, um von oben hereinfallendes Licht zu minimieren. Seitlich schirmen breite Bügel oder gebogene Brillengläser die Sonne ab. Zudem sollte die Sonnenbrille angenehm zu tragen sein und keine Druckstellen verursachen.

mit UV-Filter, garantiert optimalen Schutz sowie bestes Sehen. Eine Korrekturbrille mit selbsttönenden Gläsern bietet den Komfort, die Brille bei Lichtveränderungen nicht ständig wechseln zu müssen. Diese Gläser reagieren auf Licht und passen ihre Tönung selbstständig der Helligkeit an. Eine tolle Lösung für viele Situationen.

Polarisierende Gläser Gläser mit einer polarisierenden Beschichtung machen das Sehen noch angenehmer. Sie verhindern zusätzlich Lichtreflexionen durch Spiegelungen. Dadurch muss sich das Auge weniger auf wechselnde Lichtverhältnisse einstellen – eine deutliche Entlastung für die Augen. Polarisierende Gläser bieten kontrastreicheres Sehen und sind bei blenexpertenseite_184x258.indd 1

Für welchen Zweck möchten Sie die Sonnenbrille einsetzen? Wünschen Sie sich korrigierte Gläser? Gibt es besondere Anforderungen an den Tragekomfort oder persönliche Bedürfnisse, welche Ihre Sonnenbrille erfüllen soll? Das Team von Kochoptik berät Sie gerne. Kommen Sie vorbei!

Sonnenbrillen beim Autofahren © Rodenstock

Schutzstufen Eine Sonnenbrille filtert einen Teil des Lichts. Je nachdem wie viel Licht absorbiert wird, spricht man von fünf Schutzstufen. Für unsere Breitengrade ist Schutzstufe 2 mit einer Lichtabsorption von 57 bis 82 Prozent besonders im Sommer ideal. Lassen Sie sich bei Kochoptik beraten, damit die Sonnenbrille den notwendigen Schutz und Zweck erfüllt und hundertprozentig passt.

Augen auf beim Sonnenbrillenkauf

dungsempfindlichen Augen die perfekte Lösung.

Sonnenbrillen für Brillentragende Sehen ist so individuell wie die Persönlichkeit eines jeden Menschen. Deshalb ist es sinnvoll, sich qualifiziert beraten zu lassen, damit die Brille perfekt passt. Für Brillentragende gibt es verschiedene Lösungen, welche auf die persönlichen Bedürfnisse massgeschneidert werden können. Eine Sonnen- oder Sportbrille in der notwendigen Sehstärke, ausgestattet

Sonnig oder bewölkt? Das Auge muss sich schnell an wechselnde Lichtsituationen anpassen. Sonnenbrillen mit Verlaufstönung liefern den notwendigen Blendschutz. Gleichzeitig können durch den helleren Bereich Armaturen im Auto gut gesehen werden.

Sonnenbrillen im Sport Sportbrillen haben einen festen, komfortablen Sitz und sind sehr stabil. Zusätzlich schützt eine stark gewölbte Sportbrille vor Zugluft. Bei höheren Geschwindigkeiten werden die Augen gereizt und beginnen zu tränen, was wiederum die Sehleistung beeinträchtigt. Die Windabschottung können Sie im Windkanal bei Kochoptik testen. Sie werden merklich spüren, was eine geeignete Sportbrille ausmacht.

KOCHOPTIK STEHT FÜR MODE UND QUALITÄT – 21 MAL IN IHRER NÄHE. AFFOLTERN AM ALBIS Coopark BASEL Im Clara Huus am Claraplatz • Freie Strasse 8 BERN Wankdorf Center • Westside FRAUENFELD Bahnhofplatz 70–72 FRIBOURG Fribourg Centre MUTTENZ Hauptstrasse 64 OFTRINGEN Einkaufszentrum A1 SPREITENBACH Shoppi THALWIL Gotthardstrasse 18 USTER Zürichstrasse 7 WALLISELLEN Einkaufszentrum Glatt WINTERTHUR Marktgasse 16 ZÜRICH Albisriederplatz 8 • Bahnhofstrasse 11 • Im Jelmoli • Limmatquai 62 • Löwenstrasse 1 • Ohmstrasse 14 • Seefeldstrasse 40 Entscheiden Sie sich für den Spezialisten für bestes Sehen und Aussehen. Vertrauen Sie der Kompetenz und Qualität. Kochoptik – seit über 100 Jahren erfahren in der Augenoptik.

GRATISNUMMER 0800 33 33 10 WWW.KOCHOPTIK.CH

18.03.10 18:37


Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

Die Natur ist unser Vorbild. Das Massage und Body Oil Rose von BIOKOSMA enthält ausschliesslich aktive Pflanzenwirkstoffe und rein natürliche Konservierungsstoffe. Hochwertige Öle aus Mandeln, Traubenkernen und Avocados pflegen intensiv und verleihen Ihrer Haut ein samtiges Gefühl. Der zarte Rosenduft ist ein Erlebnis für die Sinne. BIOKOSMA, die wirksame Schweizer Naturkosmetik, vereint Sanftheit und Wohlbefinden seit über 70 Jahren. Erleben Sie Ihre natürliche Schönheit. Erhältlich in Apotheken, Drogerien, Reform- und ausgewählten Warenhäusern. www.biokosma.ch Unsere Grundsätze: biologisch aktive Pflanzenwirkstoffe – natürliche Konservierungssysteme – Verzicht auf Mineralöle und Silikone – gentechfrei – ohne Tierversuche – dermatologisch getestet – natürliche Farbstoffe


, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

15

Schönheit – ein Zufall? Wahre Schönheit kommt von innen. Sichtbar ist sie aber aussen. Was hält eine Make-up-Expertin von Frauen, die sich gar nicht schminken? Kann jede Frau mehr aus sich machen und wie? Zu guter Letzt: Was ist mit den Männer? 3 bis 8. So wurde eine Kollegin im Büro genannt, die an manchen Tagen «zwäg gmacht» durchaus eine 8 fürs Aussehen verdiente – an anderen bestenfalls eine 3. Was machte sie falsch? Eine Frau sollte sich selbst und ihre Vorzüge kennen, um zu wissen, wer sie eigentlich ist. Sie sollte herausfinden, welche Produkte für sie die Passenden sind, mit welchen sie am einfachsten ein tolles Ergebnis erreicht. Die wichtigsten Utensilien sollte sie auch in praktischer Reisegrösse haben, meist sind dies kleine Paletten in Kombination mit Foundation, Lippenstift und Rouge, mini Mascara, ein gepresster Puder mit Spiegel, mini Pinsel und verschiedene de luxe Muster. Mit zwei Make-up-Täschchen – einer für die Handtasche, einer für das Büro – verliert sie nie die Kontrolle, kann jederzeit ein Fresh-up machen… Und so gibts auch mal eine 10! Gutes Make-up macht schön, ohne selbst aufzufallen. Wie findet Frau das richtige Mass? Viele Frauen benutzen kein Make-up, weil sie um ihre Natürlichkeit bangen. Jede Frau sollte aber bedacht sein, einen strahlenden Teint zu bekommen.

Es sollte nie wie eine Maske wirken. Es braucht seine Zeit, bis man die richtige Kosmetiklinie für sich entdeckt hat. Eigentlich ist entscheidend, sich immer wieder fachmännisch beraten zu lassen. Auf diese Weise entdeckt man die tollsten Tricks und Brands. Mit der Zeit kann jede Frau ihre eigene Make-upExpertin werden. Du bietest auch Schminkkurse an. Soll eine erwachsene Frau neu lernen, sich zu schminken? Die Frau von Heute will sich stets neu definieren und neu erfinden. Das beobachte ich in letzter Zeit sehr häufig. Sie ist bereit, viel Zeit zu investieren, um möglichst viel aus sich zu machen. Die Frauen empfinden die vielen Schönheitstrends nicht mehr so stark als Druck, sondern haben Gefallen daran gefunden, haben Spass und sind selbstbewusster geworden. Sie möchten nicht aufhören zu lernen, schöner zu werden. Welche Fehler siehst du als Profi am meisten? Welche Tipps kannst du geben? Es gibt fantastische lang haltende, natürlich wirkende Lidschatten und Eyeliner auch für den Sommer. So vermeidet man, dass das Augen-Make-up verläuft. Zu dunkler Foundation-Ton wirkt sehr oft überschminkt und lässt junge Gesichter viel älter wirken… Perfekt geformte Augenbrauen öffnen das Auge, und geben ihm den perfekten Rahmen. Es reicht völlig aus, nur die T-Zone mit Puder zu bestäuben. Zu viel Puder betont die Fältchen. Weniger wirkt meistens besser.

Wie siehst du den Zusammenhang von Schönheit und Wohlbefinden? Die Schönheit und das Wohlbefinden beginnen mit einem gesunden Lebensstil. Nichts sollte Frauen davon abhalten, genau darauf zu achten, was sie ihrem Körper antun. In der Freizeit sollte auch mal auf das Make-up verzichtet werden, damit sich die Haut von den Belastungen erholen kann. Sport ist für die Haut essenziell, es durchblutet sie und versorgt sie mit genug Sauerstoff. Man wird leistungsfähiger und dynamischer. Und: Immer darauf achten, in guter Gesellschaft zu verweilen!

Was hältst du von Männern, die sich schminken? Es ist mehr denn je so, dass Männer ihrem Auftreten grosse Bedeutung beimessen. Der Besuch bei der Kosmetikerin ist für den Mann nichts seltenes mehr. Das gepflegte Äussere ist in der heutigen Zeit eine Referenz. Viele Männer machen es, wollen aber vermeiden, dass man Ihnen ansieht, dass sie mehr als das Aftershave benutzen. Ich finde, ein gut gepflegter Mann kann stolz auf sich sein. Fragen: Allen Dedic

//////////////////////////////////////////

Lust auf neue Inspiration? Business-Style? Day-Look? Ein Make-up-Kurs lässt Sie Ihren eigenen Stil entdecken! Make-up-Artisten zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr Make-up auftragen. Sie erhalten individuelle Tipps und erfahren Tricks für ein schönes, gutes Aussehen. Nutzen Sie das Wissen der Profis! Sichern Sie sich jetzt einen Platz (Teilnehmerzahl beschränkt) in der SneshaVisagistenschule!

Snesha-Visagistenschule Bodenackerstrasse 15 8421 Dättlikon Fon: 043 538 30 65 ausbildung@snesha.ch snesha-visagistenschule.ch

//////////////////////////////////////////


16

, Genuss, Schรถnheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch


, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

17

Schönheit entdecken

S

chönheit, die in Pose steht. Körper, die sich im richtigen Licht bewegen. Perspektiven, die Augenblicke künstlerisch festhalten. Und es ist mehr als das. Wenn Smerakda Giannini auf den Auslöser ihrer Kamera drückt, entsteht eine einzigartige Momentaufnahme. Von Ihnen. Ein Porträt, das Sie von einer unbekannten Seite zeigt: spannend und von individueller Schönheit. In jedem Bild steckt eine ganz persönliche Note. Ein Zauber des Unvergleichlichen. Ein Teil von der Foto-Artistin, die mit Herz, Körper und Seele ihre Arbeit macht.

Besuchen Sie Smerakda auf der ZOM in Wetzikon: noch bis So., 5. 9. 2010 Züspa in Zürich: Fr., 24. 9. bis So., 3. 10. 2010 …und entdecken Sie Ihre wahre Schönheit – bei einem SchnupperPrivate Shooting. Private Shooting ist eine Momentaufnahme von Ihnen. Ein Exklusivporträt. Eine Kunstbildfotografie, die Ihren Typ und Ihre Persönlichkeit unterstreicht. Das setzt gute Vorbereitung voraus: Sie beginnt mit der Auswahl Ihrer Garderobe und endet mit der professionellen Arbeit der Stylistin und Visagistin. Im Fotostudio entsteht in etwa drei Stunden eine einzigartige Schwarzweiss-Fotografie von Ihnen. Veredelt. Handsigniert. Postergross. Lassen Sie sich vom Ergebnis überzeugen.

Fotografiert wird selbstverständlich in einem separaten Raum, uneinsehbar für die übrigen Messebesucher. Und mit professioneller Unterstützung der Stylistin und Visagistin.

Fotostudio Giannini Sekretariat: Frau Alice Fischer Fon: 052 232 64 82 info@smerakda.com www.smerakda.com


Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

Mit dem Lötschberger ins Wellness-Vergnügen. : werb e b t t We achen m t i m Jetzt ewinnen. und g

Machen Sie mit beim Online-Wettbewerb und gewinnen Sie ein erholsames Wochenende in Brig. Entspannende Ausflugstipps und Wettbewerb unter www.loetschberger.ch/wellness

Inserat Weltwoche_204x275_ssp.indd 1

19.08.2010 11:57:28


, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

19

Was wollen Sie? Ein Auto fährt auf der Autobahn A1 auf der dafür vorgesehenen Spur von Zürich Richtung Bern. Frage: Fährt das Auto richtig oder falsch? Bitte versuchen Sie, diese Frage zu beantworten!

D

gewaltiger sterben. Sie finden eine Pistole. Plötzlich kommt eine Situation, wo Sie abdrücken können, ohne Ihr Kind zu gefährden. Der moralische Wert heisst «Du sollst nicht töten». Was würden Sie als Mutter sagen? Falls Sie sagen, das ist die Ausnahme, dann frage ich Sie: Was würde die Mutter des Mannes, der Ihr Kind angegriffen hat, sagen? Glauben Sie, über diesen Wert herrscht Einigkeit? Nein, weil ihr Ziel nicht dasselbe ist. Der Wert ist wertlos! Ein zweites Beispiel: Graf Stauffenberg war der Oberst, der Hitler ermorden wollte. Wäre das Attentat geglückt, schätzt man, hätten 4 Millionen Menschenleben gerettet werden können. Wäre töten hier jetzt richtig oder falsch? Wenn wir als Ziel definieren, dass das Auslöschen eines Lebens, um zwei oder mehr zu retten, legitim ist – dann braucht es den Wert «Du sollst nicht töten» nicht. Der Wert ist wertlos! >>

Ruf Lanz

ie Frage kann nur beantwortet werden, wenn ein Ziel definiert ist. Richtig und falsch, ohne ein Ziel, gibt es nicht. Hat der Autofahrer als Ziel Zürich, fährt er gemäss seinem Ziel falsch. Wenn er nach Bern will, ist er gemäss seinem Ziel richtig. Richtig und falsch als absoluter Wert kann deshalb von niemandem definiert werden. Deswegen ist die gesellschaftliche Moral, nach der wir versuchen sollen, ein «wertvolles Mitglied der Gesellschaft zu sein», keine unverrückbare Säule inmitten eines reissenden Stromes, sondern ein wild treibender Baumstamm, der an jeder Biegung seine Richtung ändert.

Alle sogenannten «Werte» in unserer Gesellschaft unterliegen diesem Missverständnis. Heiraten, die Eltern versorgen, nicht lügen, nicht stehlen, treu sein… Alles, dem wir so als «ethischer Säule» hinterherrennen, ist kein Wert in sich, der uns Halt bietet – das reden wir uns nur ein, wenn die Frage nicht beantwortet wird: Was wollen wir damit? Warum machen wir das? Was wollen wir erreichen? Was ist das Ziel?! Da höre ich einige protestieren, die sagen: «Wir haben unverrückbare Werte..!» Und sie nennen zum Beispiel «Du sollst nicht töten». Lassen Sie uns das einmal im Detail anschauen: Nehmen wir an, Sie wären eine Mutter, und Sie beobachten aus dem Fenster, dass ein Mann in der Ferne dabei ist, Ihr siebenjähriges Kind zu vergewaltigen … Sie sehen, wie er es würgt, und erkennen: Wenn nichts passiert, wird Ihr Kind durch den Ver-

Vitamine für Geniesser. Hiltl Take-away. Neu auch im Jelmoli. www.hiltl.ch.


, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

20

Und so ist es in letzter Konsequenz dann innerhalb von Sekunden mit eimit allen Werten. ner freundlichen Stimme: «Bitte biegen Sie in 200 Metern links ab.» Die Abfahrt Einer der grössten Irrtümer, der in 200 Metern verpasse ich aber wieder. uns vom tiefen Glück abhält, ist Mein Navi berechnet wieder eine neue die Vorstellung, dass es etwas Route und innerhalb von Sekunden objektiv Gutes und etwas objektiv sagt es mit einer immer noch freundSchlechtes gäbe. Die Tatsache, lichen Stimme: «Bitte ordnen Sie sich dass wir die Dinge nicht einfach an der nächsten Kreuzung rechts ein.» nehmen können, wie sie sind, Aber an der nächsten Kreuzung fahre sondern alles beurteilen wollen, ich geradeaus statt rechts, und immer macht uns unglücklich. noch bleibt die Stimme gleich freundlich und berechnet mir den neuen Weg. Hinter all dem steckt, mehr als wir es Plötzlich fällt mir sogar ein, ein neues wahrhaben wollen, unsere 2’000 Jahre Ziel anzusteuern, ohne das alte erreicht alte religiöse Prägung. zu haben. Ich gebe es so ein. Mein Navi Ich hatte mich lange Zeit gegen ein berechnet sofort die neue Route und Navigationssystem in meinem Auto ge- dann, innerhalb von Sekunden, sagt wehrt, doch eines Tages bekam ich eins es mit der gleichen freundlichen Stimund hatte eine diebische Freude damit. me: «Bitte fahren Sie über den nächsten Da es für mich neu war, hatte ich noch Kreisel geradeaus hinüber.» die faszinierten Kinderaugen, wie wunEin Frage: Wie oft muss ich immer dersam es mir vom Weltall aus immer wieder den falschen Weg wählen, bis den richtigen Weg weist. Faszinierend die Stimme des Navigationssystems ist, wie mein Navigationssystem rea- sauer wird? Zehnmal? Hundertmal? giert, wenn es mir eine Ausfahrt zeigt Tausendmal? Einfach niemals! Stellen und ich nehme sie einfach nicht. Es be- Sie sich vor, Ihr Partner wäre die Stimrechnet sofort eine neue Route und sagt me des Navigationssystems. Wie oft

Gleis

1

dürften Sie sich verfahren, oder zwischendrin das Ziel ändern, bis der Partner ausrastet? Ich schätze, je nach Partner, zwischen zwei und drei Mal. Dann würde unterdrücktes Gift in die Stimme kommen. Wohldosierte Rechthaberei. Unterschwellige Vorwürfe. Offene Verurteilung. Lautstarke Prinzipdiskussionen. Streit. Ehekrieg. So einen «Partner» bieten uns die Religionen an. Gott zürnt und bestraft. Gott unterscheidet zwischen Gut und Böse. Es gibt gute Ziele – es gibt gute Menschen. Und es gibt böse Ziele – es gibt böse Menschen. Gott unterstützt die «Guten» und er bestraft die «Bösen». So will es uns die Religion weis machen. Dieses Denken ist eine Täuschung!

Das Universum ist ein Navigationssystem!

Sie lieber Leser, Sie, Sie und nur Sie allein sind derjenige, der das Ziel vorgibt. Das Universum unterstützt uns bei jedem unserer Ziele – jedem! Es beurteilt nicht nach Gut und Böse. Es sagt nicht, das Ziel Hamburg ist Gut, das

Ziel München ist Böse. Das Universum unterstützt den Arzt, der Strassenkinder in Kalkutta retten will. Das Universum unterstützt den Jungunternehmer, der in einem Jahr eine Million verdienen will. Das Universum unterstützt den Kinderschänder, der ein neues Opfer zum Vergewaltigen sucht. Bitte lesen Sie den letzten Satz noch einmal! Das Universum urteilt nicht. Das Universum sagt nur: «Sag mir dein Ziel, und ich bringe dich dorthin.» Wie ein Navigationssystem. Es weist uns den Weg, und wenn wir einen «Fehler» in Richtung unseres Ziels machen, dann sagt es uns in der immer selben, unverletzten Stimme: «An der nächsten Kreuzung rechts abbiegen.» Wie oft muss ich immer wieder den «falschen» Weg wählen, oder mein Ziel ändern, bis die Stimme des Universums sauer wird? Zehnmal? Hundertmal? Tausendmal? Einfach niemals! Jedes von uns gewählte Ziel ist ihm genauso recht, wie jedes beliebige andere Ziel. Es lotst uns ohne jede Gefühlsempfindung. Das Universum setzt uns weder

Bahnabenteuer – Zuckerschloss – Kindertraum –

Kambly-Erlebnis

es ssigt Ermä -Kombi way RailA jedem an er schalt Bahn lich. erhält

Mit der BLS direkt zu Kambly in Trubschachen. Weitere spannende Ausflüge mit dem Zug finden Sie unter www.bls.ch/ausflug

bls.Ausflug Inserat Kambly_204 x 136.indd 1

19.08.2010 11:31:47


, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch irgendwelche Ziele, noch kann man die Gefühle des Universums verletzen. Das Universum hat uns das Gesetz der Anziehung gegeben – es funktioniert… Für alle unsere Ziele. Die Religionen behaupten, es gäbe so etwas wie von Gott definierte Ziele, die «gut» sind und andere die «böse» sind. Und sie behaupten weiter, es gäbe ein von Gott definiertes Verhalten, das entweder «richtig» oder

«falsch» ist. Das sind alles Illusionen. Hier ist der wahre Sinn des von unseren Religionen anders gebrauchten Wortes «falsch». «Falsch» ist kein in Stein gemeisseltes moralisches Vergehen. Falsch ist nur das, was uns nicht zu unserem selbst gesteckten Ziel führt. Wenn ich mich in Frankfurt für das Ziel München entscheide und ich fahre plötzlich an Hannover vorbei, bin ich kein unmo-

ralischer Mensch, sondern der Weg bringt mich einfach nicht zu meinem vorgegebenen Ziel. Das Navigationssystem straft uns nicht, das Navigationssystem zürnt nicht, das Navigationssystem schickt uns nicht in ewige Verdammnis in die Hölle. Die Religionen wollen uns ein Navigationssystem anbieten, das als Ziel hat «immer rechts fahren». So kommen wir nirgendwo an.

21

Das einzige Ziel, das Wesentlich ist in Ihrem Leben, ist der Glücksdurchbruch. Der Rest sind nur Umwege und haben für Ihre Seele keine Bedeutung. Text: Matthias Pöhm Im Newsletter von Matthias Pöhm finden Sie weitere Gedanken zum Leben: www.poehm.com

////////////////////////////////////////// Wir konnten Matthias Pöhm, den bekanntesten Rhetoriktrainer im deutschsprachigen Raum, dafür gewinnen, uns einen Ausschnitt aus einem Buch, an dem er gerade schreibt, zur Verfügung zu stellen. Es ist sein erstes Buch, das nichts mehr mit Kommunikation zu tun hat, sondern mit der Frage, warum wir auf dieser Erde sind und warum wir glücklich sind. Oder eben nicht glücklich. Seiner Ansicht nach hängen diese Fragen ursächlich zusammen. Matthias Pöhm’s Sicht auf die Welt habe sich über ein spirituelles Erlebnis im Jahr 2005 verändert – über dieses Erlebnis wird er in seinem neuen Buch berichten. Der Erscheinungstermin, so sagt er, kann in 3 bis 13 Monaten sein. Der Titel wird lauten: «Sie wollen keinen Erfolg, Sie wollen glücklich sein – Der Weg zum Glücksdurchbruch».   Lesern, die über die Erscheinung seines Buches informiert sein wollen, empfiehlt er, sich für seinen Newsletter, genannt Pöhm-Letter, auf seiner Website anzumelden: www.poehm.com

Pöhm Seminarfactory Alte Stationsstrasse 6 CH-8906 Bonstetten Fon: 044 777 98 41 info@poehm.com www.poehm.com

//////////////////////////////////////////

Natürlich Schweizerisch

www.vitalp.ch

Inserat_204x136mm.indd 1

Erhältlich bei Volg, Denner, Otto‘s sowie unter vitalp.ch

25.08.10 08:47


Genuss, Schรถnheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch


, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

23

Wake Up – das Wohlbefinden wecken Wohlbefinden, Glück, Zufriedenheit, Freiheit sind erstrebenswerte Güter. In der Psychologie wird Wohlbefinden als Einheit des psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens definiert. Der psychische Anteil übernimmt dabei die Hauptverantwortung und beeinflusst das Physische und das Soziale erheblich. Der Grund dafür sind die drei verschiedenen Bewusstseinsebenen: I Bewusstsein

Das Bewusstsein ist der menschliche Verstand, die Ich-Identität, auch Ego genannt. Seine ursprüngliche Aufgabe war: das Überleben sichern. Darum hat der Verstand (das Bewusstsein) die Fähigkeit zu erkennen, zu beurteilen (werten), zu speichern und Verhaltensmuster vorzugeben. In der heutigen Zeit ist dies so nicht gefordert. Darum wurde in der modernen Welt die IchIdentität, das Ego, unter anderem der Leistungsorientiertheit unterstellt. Was immer wir tun, wir wollen zeigen, wie gut wir sind! Durch dieses moderne Verhaltensmuster gehen Aspekte des Urvertrauens, der Leichtigkeit und des Selbstvertrauens verloren. Es resultieren Leidensfelder, Druck, Sorgen, Ängste, Probleme und Konflikte.

II Unterbewusstsein (Unbewusstes)

Das Unterbewusstsein wird in der mentalen Welt auch Schöpferkraft oder Allmacht genannt. Bewusst nehmen wir etwa 16 Reize pro Sekunde wahr, unbewusst sind wir mit einer Vielzahl von unbewussten Reizen – positiven und negativen – konfrontiert, die uns nachhaltig beeinflussen. Aus den Negativen entstehen Blockaden, Hemmungen, Minderwerte usw. Das Unterbewusstsein hat kein Eigenleben, es ist ein Teil in uns und führt genau das aus, was wir ihm eingeben. Unser Denken ist also nichts weiter als die Programmierung des Unterbewusstseins. Klagen, jammern, sich emotional in etwas hineinsteigern, sich ärgern über Situationen, Begebenheiten, Personen und Dinge, die sich nicht ändern lassen, werden vom Unterbewusstsein aufgenommen, beeinträchtigen unsere Schöpferkraft und unser Wohlbefinden.

III Das Überbewusstsein

Das Überbewusstsein ist das höhere Selbst, in der mentalen Welt Allwissenheit (Weisheit) und in der Spiritualität Seele genannt. Menschen tragen den Wunsch nach Freiheit in sich. Freiheit wiederum hat mit Wissen (Weisheit)

ü b e r den Ursprung zu tun und geht den Fragen wer bin ich, woher komme ich, wohin gehe ich, was ist der Zweck des Lebens, auf den Grund. Das Überbewusstsein ist keiner Zeit unterstellt: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verschmelzen. Daraus stammt auch die morphische Feldtheorie vom Biologen und Autoren Rupert Sheldrake: Jedes Ding hat eine Erinnerung an frühere Dinge der gleichen Art. Stichwort: telepathische Verbindungen zwischen Lebewesen.

und uns zum inneren Selbst hinzuwenden. Dies ist heute trainierbar. Die Aufhebung von ZeitRaum-Bindung ermöglicht Trainierten den Zugang in die ungenutzten und unbekannten Welten der verschiedenen Bewusstseinsebenen, jenseits der Alltagserfahrungen. Schliesslich ist es kein Geheimnis, dass Erfinder, Wissenschaftler und Forscher ihre bahnbrechenden Ideen einem plötzlichen Einfall und meist nicht rational-analytischen Überlegungen verdanken.

Das moderne Leben hat zur Folge, dass die meisten Menschen nur noch die Bewusstseinsebene nutzen. Zwei wertvolle Drittel bleiben unbenutzt. Die Folgen davon kennen wir alle zur Genüge: Stress, Druck, Unzufriedenheit, Überforderung, Beziehungsdramen, das Gefühl «gelebt zu werden», das Nichterkennen von Alternativen und Lösungen u. a. m. Viele bleiben auf der Strecke und nicht wenige begnügen sich damit, auf eine angenehme Art und Weise unglücklich zu sein. Wir haben verlernt, uns bewusst für uns und unsere Umwelt zu öffnen

An speziell entwickelten Seminaren lernen Teilnehmer, sich dem Training der Bewusstseinserweiterung zuzuwenden und alle drei Bewusstseinsebenen für sich gezielt zu nutzen. Dadurch werden unerschöpfliche Ressourcen freigesetzt. Wer sich auf die geheimnisvolle Reise zu seinem inneren Selbst begibt, erfährt geistige Freiheit, ebnet den Weg zu einem glücklichen, erfüllten Leben und erfährt im wahrsten Sinne des Wortes Wohlbefinden. Text: Daniela Blatty

Daniela Blatty ist Inhaberin und Trainerin der Firma blatty seminare GmbH. Mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung und Mentaltraining prägen ihre Persönlichkeit. Sie ist ausgebildeter NLP Master und Practitioner, zertifiziert gemäss den Richtlinien des DVNLP und der Society of Neuro-Linguistic Programming (Richard Bandler, USA) am NLP Institut Zürich und lizenzierte Mentaltrainerin nach der CreativPower® Originalmethode von Dr. Franz Minister mit gültiger Lehrererlaubnis für die Stufen 1-3 am Dr. Minister Institut in Deutschland.

//////////////////////////////////////////

Erfahren Sie mehr über dieses spannende Thema und profitieren Sie von einem kostenlosen, unverbindlichen Kurzseminar! Nächste Gelegenheiten: Di., 7. September 2010 in der Hostellerie in Geroldswil ZH Mo., 27. September 2010 im Hotel Ibis in Rothrist AG Von 19:15 bis ca. 21:30 Uhr Anmeldung: Fon: 041 766 61 23 oder über Kurzseminare auf www.blattyseminare.ch

//////////////////////////////////////////


Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

www.diebestesauna.ch

Für Ihre Sinne Erlebnis pur. Tylö entführt Sie ins Reich der Sinne.

Saunakabinen, Infrarot-Wärmekabinen, Dampfbadkabinen, Dampf-/Duschkabinen und Erlebnisduschen in funktionellem Design vermögen zu begeistern. Die 1966 gegründete Sauna-Bau AG ist die älteste Firma der Schweizer Saunabranche. Die Sauna-Bau-AG ist seit 1991 Schweizer Generalvertreter. Profitieren auch SIE von Tylö, einem der grössten Sauna- und Dampfbadhersteller der Welt!

SAUNA-BAU AG Generalvertretung CH Permanente Ausstellungen:

Industrieweg 2, 3360 Herzogenbuchsee

Herzogenbuchsee, Dietikon, Giubiasco, Gland

Telefon 062 288 50 50, www.tylo.ch


, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

25

Ihr Körper sind Sie! Gibt es einen einfachen Weg, seinen Körper gesund zu halten, Schmerzen zu vermeiden, leistungsfähig zu sein, zu werden, zu bleiben?

B

enita Cantieni, Entwicklerin der CANTIENICA®-Methode, hat sich die Entschlüsselung der Gebrauchsanweisung für den menschlichen Körper zur Aufgabe gemacht. Die Methode geht von der Einmaligkeit jedes Menschen aus und passt sich an diese individuellen Bedürfnisse an. Die Schwerkraft wird zur Aufrichtung genützt; sie unterstützt den vertikalen, gelenk- und rückenfreundlichen Gebrauch des Körpers. Zu Nackenverspannungen, Gelenk- und Rückenschmerzen lesen Sie unser Interview. Alternative Heilmethoden gibt es viele. Besser gesagt: Es gibt viele Anbieter, die viel versprechen. Wie kann man sicher sein, dass Ihre Methode wirklich etwas nützt? Ausprobieren, anwenden, sofort weniger Schmerzen haben, sofort besser fühlen, sofort anders aussehen: Das sind die Kriterien, die zählen. Die Methode funktioniert. In Privatlektionen kann ich die Wirkung vorher und nachher fotografieren, messen. Die schmerzende Schulter tut nicht mehr weh und sitzt fünf Zentimeter tiefer. Der schiefe Kopf sitzt gerade. Das schiefe Becken steht ebenmässig. Die X-Beine sind gerade. Und immer ist die Wirbelsäule «länger», messbar in Zentimetern.

Was ist besonders innovativ an Ihrer Methode? Die Schulanatomie geht von dem aus, was ist. Und wenn die pathologisch analysierten Körper alle Abnützungen aufweisen, so gilt das als normal. Ich gehe von einem idealen Körperbauplan in individueller Prägung aus und zeige den Menschen, wie sie dieses persönliche Ideal erreichen können. Endlich wurden zumindest einige technische Geräte intuitiv benutzbar, ohne Bedienungsanleitung. Sie empfehlen jetzt den Menschen für den eigenen Körper eine Bedienungsanleitung. Warum? Das ist eine perfekte Analogie. Viele Menschen wissen über ihr Auto, ihren TV, ihren PC viel mehr als über den eigenen Körper. Fussgelenk? Hab ich so etwas? Schambein? Wo ist denn das? Brustbein? Nie gehört! Zehen lassen sich bewegen? Beckenboden? Wo gibts denn so was! Nur, wer seinen Körper kennt, kann ihn intuitiv gut benützen. Für diese Intuition braucht es Selbstwahrnehmung. Anders gesagt: Wer als erstes technisches Gerät ein iPhone in die Hand nimmt, ist überfordert. Wer ungefähr weiss, wie Handys funktionieren, kommt mit dem iPhone intuitiv zurecht.

auf zwei Beinen. Kaum erwachsen, misstraut er seiner Aufrichtung und beginnt zu schrumpfen, ergibt sich der Schwerkraft, wird wieder kleiner. Und weshalb macht er das? Weil es alle anderen Menschen auch machen. Betonung auf Menschen, denn die anderen Wirbelsäugetiere schrumpfen nicht im Alter, weder die Giraffe, der Delfin, der Spatz. Sie sind entspannt aufgespannt, rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag, ganz ohne Anstrengung. Es gibt allerdings einen grossen Unterschied zwischen den anderen Wirbelsäugetieren und uns: Die Lebenserwartung des Menschen hat sich innerhalb von 100 Jahren verdoppelt. Das ist eine einmalige Herausforderung. Wer mit gesunden Knochen, beweglich und kräftig 100 Jahre alt werden will, muss selber aktiv werden, im wahren Sinn des Wortes.

Menschen Rechnung trägt. Die jüngsten Fans sind Kinder, die ältesten sind über 90. Einschränkend wirken Operationen und Krankheiten mit Einfluss auf die Selbstwahrnehmung, die Sensomotorik, die Bewegungsfreiheit. Fragen: Allen Dedic

//////////////////////////////////////////

Viele Mediziner begegnen Ihrer Methode CANTIENICA AG skeptisch bis ablehnend. Regt sich da der Seefeldstrasse 215 Autospengler auf wegen Fahrübungen, 8008 Zürich die Karosserieschäden vermeiden? Schöner könnte ich es nicht formulieFon: 044 388 72 72 ren! Besonders interessant finde ich es, infotiger@cantienica.com wenn der ablehnende Doc selber gewww.cantienica.com beugt geht, mit den Zähnen knirscht, unter Tinnitus leidet, ein künstliches Hüftgelenk besitzt und sich mit den eiEin Hauptbestandteil Ihrer Methode ist genen Rückenschmerzen abgefunden die entspannte Aufspannung, wenn man hat… sich selbst empor streckt… Was ist damit genau gemeint? Für wen eignet sich Ihre Methode? Der Mensch ist ein evolutionäres Mei- Die Methode funktioniert für alle Mensterwerk, er hat sich aufgerichtet, geht schen, weil sie der Einmaligkeit jedes ///////////////////////////////////////////

Catpower. Das ultimative Körperbuch. Benita Cantieni erzählt die Geschichte ihrer Körperforschung: Wie sie seit 19 Jahren die Fakten, Tatsachen und Beweise für ihre «logische Anatomie» zusammenträgt. Und sie erzählt ihre eigene Lebensgeschichte. Wie sie sich von der erfolgreichen Chefredakteurin grosser Frauenzeitschriften zur anerkannten Körperforscherin wandelte, die sich durch nichts von ihrem Ziel abbringen lässt, die Gebrauchsanweisung des menschlichen Körpers zu rekonstruieren. Informationen zur CANTIENICA® – Methode für Körperform & Haltung finden Sie unter www.cantienica.com

Themenheft verlost 6 Bücher von Benita Cantieni. Senden Sie uns einfach ein E-Mail an verlosung@themenheft.ch Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Genuss, Schรถnheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

Schmidlin HOME OVAL SHAPE freistehende Badewanne aus emailliertem Stahl

baden duschen waschen Wilhelm Schmidlin AG 6414 Oberarth www.schmidlin.ch

Inserat_schmidlin_themenheft_weltwoche.indd 1

24.08.2010 10:18:52


, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

27

Gesundheit beginnt im Mund – reicht da meine Zahnbürste? Viele Krankheiten haben ihren Ursprung im Mund- und Rachenraum, einem Ort, den wir relativ einfach selber reinigen können. Und wie pflegen Frau und Herr Schweizer ihren Mund? Die meisten nehmen einfach Zahnbürste und Zahnpasta – und basta. Dabei stehen im Fokus der Betrachtung jedes Individuums unser Gesicht und somit auch unsere Zähne. Sind sie weiss und gesund, lassen sie uns erfolgreich, sexy und dynamisch wirken. Sind Zahnbeläge und Verfärbungen sichtbar, wirken sie ungepflegt und rufen Ablehnung hervor. Und erst der Mundgeruch...

feinsten Filamenten – etwas vom Besten auf dem Markt • paro® brush-sticks, patentiert und unerreicht in Reinigung und Massage • paro® dent Mundwasser – für Reinigung und frischen Atem zwischendurch • paro® amin Zahnpaste und Gel mit Aminfluorid – einmalig in Frische und Geschmack • paro® oolit Zungenreiniger zur ultimativen Beseitigung des Zungenbelags, effizient gegen Mundgeruch • paro® Isola long Interdentalbürsten in verschiedensten Grössen • paro® riser-floss inkl. Halter, für (enge) Zahnzwischenräume und zur Generalreinigung Ihrer Zähne

Deckt dann die nächste DHBehandlung Löcher und krankes Zahnfleisch auf, staunt Mann/Frau, dass die eigene Pflege der Beisserchen nicht erfolgreich war. Was hat gefehlt? Ganz einfach – das paro®- Diese Produkte und viele mehr finden Sortiment für die perfekte Mund- und Sie in Apotheken und Drogerien oder Interdentalpflege: in Original-Verpackung auf unserem Internet-Shop unter www.profimed.ch • paro® 3Star-Grip Oder rufen Sie uns an – wir beraten Sie Interdentalbürsten mit gern! 20 % besserer Reinigung als herkömmliche Interdentalbürsten Publi-Text: Profimed AG • paro® medic Zahnbürste mit

Bild: www.habermacher.com

Der Name paro® wurde als eigenständige Marke für Mundhygieneartikel von der Schweizer Firma ESRO AG aus Kilchberg eingetragen. Hinter der Marke paro® steht die Vision, dass mit moderner Zahnpflege niemand mehr an unnötigen und schmerzhaften Zahnerkrankungen leiden muss und somit alle die Möglichkeit bekommen können, etwas für sich und die Mund-Gesundheit zu tun. Fangen auch Sie noch heute damit an – mit paro®-Produkten ist es angenehmer. Profimed AG, Dorfstrasse 143, 8802 Kilchberg Fon: 0800 336 411 (gratis), info@profimed.ch


BBDO

Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

Ab sofort brauchen Sie in der Sauna nicht mehr die Augen zu schliessen. Es gibt viele Möglichkeiten, aber immer nur eine wirklich perfekte Lösung. Darum machen wir beim Material und der Gestaltung der KLAFS Saunen, Dampfbäder, Whirlpools und dem SANARIUM mit SaunaPur® keinerlei Kompromisse. Genauso umsichtig, präzise und detailverliebt gehen wir bei der individuellen Planung Ihres privaten Spas vor. Und das alles nur, damit Sie sich von Anfang an entspannen können. Was wir alles für Sie möglich machen, zeigen wir Ihnen gerne persönlich: in unserer Ausstellung in der Bauarena Volketswil. Oder Sie bestellen einfach kostenlos unseren neuen Katalog unter Telefon 00800 66 64 55 54 oder auf www.klafs.ch.

S i e f in d e n u n s in: S c hw ä b is c h H a l l, H a m b u rg, B e r lin, B i e l e f e l d, L eipz ig, Ka s s e l, D ü s s e l d o r f, Kö l n, Fra n k f u r t, S a a r b r ü c ke n, M a n n h eim, N ü r n b e rg, S t u t t g a r t, M ü n c h e n, R e g e n s b u r g, V i l l i n g e n - S c h w e n n i n g e n, F r e i b u r g, G r a z , H o p f g a r t e n, L i n z , S a l z b u r g, V i l l a c h, W i e n, B a a r, B e r n, B r i g - G l i s, C h u r, C l a r e n s - M o n t r e u x , R o g g w i l, Z ü r i c h

KlafsCH_Weltwoche_Pure_204x275_TZ.indd 1

24.08.2010 14:39:06 Uhr


, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

29

Übergewicht – ein gewichtiges Problem

Gewichtskontrolle und -reduktion mit LiposinolBiomedTM

I

n den letzten zehn Jahren hat die Zahl übergewichtiger Menschen stetig zugenommen. Bereits sind mehr als ein Drittel der Schweizerinnen und Schweizer zu schwer. Gründe sind eine ungesunde, zu fettund kalorienreiche Ernährung und fehlende körperliche Aktivität. Übergewicht ist nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern auch die Hauptursache für zahlreiche Folgekrankheiten. Besonders Diabetes mellitus Typ 2, koronare Herzerkrankungen, erhöhter Blutdruck und Depressionen sind eng mit der Übergewichtsproblematik verbunden. Die Kosten für diese Erkrankungen belaufen sich auf circa fünf Milliarden pro Jahr, mit steigender Tendenz.

Gewicht reduzieren – die einfachste Sache der Welt?

Die Liste der Diäten mit denen man angeblich ganz schnell und leicht ein paar überflüssige Kilos loswerden kann, wird jedes Jahr länger. Gemeinsamer Nenner all dieser zeitlich befristeten Programme: Durch die starke Einschränkung eines oder mehrerer Nährstoffe soll ein Kaloriendefizit erzielt werden, das zur gewünschten Gewichtsreduktion führt. In der Praxis

resultiert allerdings oft eine reduzierte Zufuhr an Vitalstoffen, und damit eine Verminderung von Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Nach anfänglichem Gewichtsverlust, der vor allem aus Wasser besteht, stellt sich der Stoffwechsel um und aktiviert ein Sparprogramm. Wird nach der entbehrungsreichen Zeit wieder aus dem Vollen geschöpft, steigt das Gewicht rasch wieder an (JoJo-Effekt) und die nächste Diät wird fällig. Wer sein Gewicht nicht nur kurzfristig reduzieren, sondern dauerhaft in den Griff kriegen will, kommt um eine gesunde Lebensweise mit einer ausgewogenen, abwechslungsreichen Ernährung und ausreichend Bewegung nicht herum. Zudem können zur Unterstützung Produkte zur Gewichtskontrolle eingesetzt werden.

Ernähren Sie sich gesund und bleiben Sie in Bewegung

Viel Flüssigkeit, fünf Portionen Gemüse und Früchte, reichlich Vollkornprodukte sowie drei Portionen Milchprodukte dürfen auf dem täglichen Speiseplan nicht fehlen. Ergänzt wird er durch mässig Fleisch und Eier sowie 1 bis 2 Portionen Fisch pro Woche. Geniessen Sie Süssigkeiten und salzige

LiposinolBiomedTM ist eine Ergänzung der gesunden Ernährung und des täglichen Bewegungsprogramms. Es ist ein geprüftes Medizinprodukt, welches einen wichtigen Beitrag zur Gewichtskontrolle leisten kann. Der Wirkstoff ist rein pflanzlich und besteht aus einem patentierten Faserkomplex des Feigenkaktus. LiposinolBiomedTM wird nach der Mahlzeit eingenommen. Es bildet im Speisebrei ein «Fasernetz», das einen Teil der Nahrungsfette fest umschliesst. Die von somit gebundenen Nahrungsfette werden vom Körper nicht aufgenommen, sondern mit dem Stuhlgang ganz natürlich ausgeschieden. Durch dieses einfache und natürliche Wirkprinzip können bis zu 27 Prozent der Nahrungsfette aus einer Mahlzeit wieder ausgeschieden werden. Die Magenentleerung wird durch die Einnahme verzögert, wodurch der Blutzucker langsamer ansteigt und abfällt. So hilft LiposinolBiomedTM, das Wiederauftreten des Hungergefühls zu verzögern. Ausserdem unterstützt es die Senkung des Cholesterinspiegels im Blut. Da von LiposinolBiomedTM keine nennenswerten Nebenwirkungen beschrieben und auch keine Allergiepotenziale bekannt sind, ist das Präparat gut verträglich. Publi-Text: Biomed AG

Knabbereien nur ab und zu. Natürlich braucht der menschliche Körper auch ausreichend Bewegung, um fit und gesund zu bleiben. Bereits einfache Alltagstätigkeiten wie zügiges Gehen, Treppensteigen, Velofah-

Weitere Informationen zum Produkt und zu einer gesunden Lebensweise finden Sie unter www.liposinolbiomed.ch

ren oder Gartenarbeit leisten einen wichtigen Beitrag für Ihre Gesundheit. Darüber hinaus sind 3 x pro Woche Ausdauertraining und 2 x Woche Kraft- und Beweglichkeitstraining empfehlenswert.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////// LiposinolBiomedTM Rein pflanzlicher Fettbinder Packung zu 60 Tabletten erhältlich in Ihrer Apotheke oder Drogerie www.liposinolbiomed.ch

////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////


30

, Genuss, Schönheit & Wohlbefinden | www.themenheft.ch

Exotic-Spiessli

d

Ergibt 24 Stück Vor- und Zubereitungszeit: ca. 30 Min. Energiewert/Stück: ca. 119 kJ/28 kcal Zutaten ¾ dl Flüssiger Zucker 6 Kardamomkapseln, nur ausgelöste Samen 1 Mango, in ca. 2 cm grossen Stücken (ergibt ca. 24 Stücke) 3 Bananen, in ca. 2 cm grossen Stücken (ergibt ca. 24 Stücke) 24 Zahnstocher 1 EL Butter 25 g Kokosnuss-Stücke, fein gehobelt, geröstet

Einfach und schnell süssen mit dem Flüssigen Zucker von Sucrisse. Hergestellt aus echtem Schweizer Kristallzucker ist er ideal zum Süssen, Kochen und Backen.

Zubereitung Flüssigen Zucker und Kardamomsamen mischen. Je 1 Mango- und 1 Bananenstück auf 1 Zahnstocher stecken. Kardamom-Zucker darübeträufeln. Butter in einer beschichteten Bratpfanne warm werden lassen. ExoticSpiessli portionenweise rundum ca. 3 Min. braten, herausnehmen. Restlichen Kardamom-Zucker beigeben, heiss werden lassen, über die Spiessli träufeln. Exotic-Spiessli mit Kokos-Spänen bestreuen.

Die beste Zutat: Zucker von

i

ucrisse.

Ob zum Süssen, Backen, Kochen oder Verzieren: Die neuen Zuckersorten von Sucrisse sind extrafein ausgesiebt oder flüssig. Damit lösen sie sich so schnell wie nie zuvor. Probieren Sie es aus – zum Beispiel mit den Rezepten auf www.sucrisse.ch Erhältlich in ausgewählten Migros-, Coop-, Globus- und Volg-Verkaufsstellen.


Imagine your business with fiber power

Jetzt neu: Business Internet Fiber Power fßr KMU. 10/2 bis 100/7 Mbit/s. Inklusive fixen IP-Adressen und Business Support. Ab CHF 78.– (exkl. MWSt).

Infos und Bestellung: Tel. 0800 678 104, www.cablecom.biz 204x275 themenheft.indd 1

23.08.10 12:54


Stromer Elek trobikes von Thömus Veloshop (thoemus.ch)

ww

w

t.kp

slim

gam

e.c

h

DAS FITTE SPIEL DER FÜHRENDEN ONLINEKRANKENKASSE. JETZT MIT EINEM KLICK EINS VON DREI STROMER ELEKTROBIKES GEWINNEN.

Tun Sie etwas für Ihre Gesundheit, sitzen Sie vor den Computer: Das KPT SlimGame bietet beste Unterhaltung, lebensnahe Tipps zum nachhaltig Abnehmen und die Chance über 200 attraktive Preise im Gesamtwert von CHF 25’000.– zu gewinnen.

INS_Adressgenerierung_204x275_ZTG_d.indd 1

23.8.2010 11:17:26 Uhr


SCHÖNHEIT & WOHLBEFINDEN