Issuu on Google+

TuS Rheinland Dremmen

TUS HEIMSPIEL KICKER Kreispokalsieger2010: TuSRhld. Dremmen

2.

Heute zu Gast: SV Rott

SV Waldfeucht/Bocket II- TuS

Nr. 6 - Saison 2012/13 - 11.Spieltag - 10.11.12 Mehr Infos: www.rheinland-dremmen.de


Seite 2


Mittelrheinligaabsteiger zu Gast in Dremmen Zur besten Bundesligazeit trifft der TuS am heutigen Samstag auf den SV Rott, dem Absteiger aus der Mittelrheinliga. Der TuS schwimmt derzeit auf einer kleinen Erfolgswelle und hat sich bis auf Platz sechs vorgeschoben. Vier Siege gab es in den letzten fünf Spielen. Die Torgefährlichkeit der Vorjahre scheint ebenfalls zurückgekehrt zum TuS, was elf Tore in den letzten vier Spielen deutlich zeigen. Mit sechs Toren trug Pascal Thora enorm dazu bei und schnürte dabei drei Doppelpacks. Mit aktuell sieben Toren ist er der beste Torschütze der Dremmener bislang. Nun gilt es aber nachzulegen, denn der Weg nach oben soll noch nicht zu Ende sein. Nur noch ein Punkt Rückstand sind es auf Platz drei. Vergessen darf man trotz der Serie aber auch nicht den Blick nach unten, denn zu den Abstiegsplätzen sind es aktuell auch nur fünf Punkte. Dieser Vorsprung könnte schnell verspielt sein, sollte man mal in einem Heimspiel patzen. Mit Rott kommt ein Absteiger aus der Mittelrheinliga, der aktuell noch nicht die Leistung bringt, die man von dem Absteiger erwartet hat. Zwei Punkte weniger als der TuS weist Rott auf und könnte mit einem Sieg wieder am TuS vorbeiziehen. Allerdings ist Rott eine kleine Wunderkiste. In den vermeintlich leichten Spielen

patzte das Team (2:4 gg. Dürwiß, 1:1 gg. Breinig und Wenau), in den Spielen gegen starke Gegner überzeugte Rott dann aber (4:2 gegen Ta b e l l e n f ü h r e r Eilendorf, 1:0 in Richterich). An einen guten Tag kann Rott also jeden Gegner schlagen, was auf den TuS aber genau so zutrifft. Beim TuS saß Jochen Dautzenberg nach seiner Verletzungspause zuletzt wieder auf der Bank. Hakan Ersoy ist ebenfalls wieder ins Training eingestiegen. Pascal Friedrich dürfte nach seiner Erkältung ebenfalls wieder eine Alternative sein. Trainer Richter hat aber keinen Grund, die erfolgreiche Formation der letzten Wochen zu verändern, zumal neben Pascal Thora mit Serhat Coroz und Emre Karaman zuletzt eine starke Form zeigten, denen man vor der Saison nicht unbedingt einen Stammplatz zugetraut hatte bei der Konkurrenz. E b e n f a l l s aufsteigende Form zeigten Danny Richter und Kevin Rapp.

Seite 3


Seite 4


Statistik des TUS I TOR

/

Trainer: Claus Richter

NR

Spiele

Tore

Ein

Aus

Gelb

1

2

G/R

Rot

Nils Brandt

1

8

Markus Zimmermanns

24

2

Hakan Ersoy

2

3

Jochen Dautzenberg

3

5

Mirco Dreßler

4

8

Kai Jöris

5

8

Manuel Memenga

13

10

Christoffer Walther

15

Andreas Höwedes

17

Robert Pütz

19

10

Serhat Cubukcuoglu

20

6

3

1

1

Ralph Tellers

21 2

1

1

5.ST

1

2.ST

ABWEHR 1 8 1

1

1

4

2 2

2

1

MITTELFELD Klaus Dohmen

6

4

Marcel Boymanns

7

7

Pascal Thora

8

8

7

Danny Richter

10

8

2

Oskar Tkacz

12

10

2

Serhat Coroz

14

9

1

Pascal Friedrich

16

4

Mohammed Abdullah

18

5

Emre Karaman

22

Taner Öztürk

23

4

2

3

1

3

1

2

3

2

2

5

4

3

1

1

5.ST

5

ANGRIFF Kevin Rapp

9

10

Max Eylmanns

11

5

2

1

1

4

Status nach dem 10. Spieltag

Die Saisonstatistik des TuS Rhld. Dremmen 2012/2013 : Gesamt Spiele Tabellenplatz Punkte Tore Tordifferenz Siege Unentschieden Niederlagen höchste Siege höchste Niederl. aktuelle Serie

Heim

Auswärts

10 5 5 8. 6. 4. 6 16 10 6 : 10 18 : 18 12 : 8 0 +4 -4 5 2 3 1 0 1 3 4 1 4:1 gg. Lindenthal und in Dürwiß 0 : 3 in Stotzheim, Teveren und Nierfeld 2 Spiele ohne Niederlage / 2 Siege

Seite 5


Seite 6


Die Landesliga-Situation:

D e r l e t z t e S p i e l t a g 10. Spieltag 04.11.2012 ------------------------------------------------------SV Nierfeld - SV Stotzheim 3:0 Westwacht Aachen - Alemannia Mariadorf 1:1 SV Breinig - Germania Teveren Ausg. Germ.Burgart/Bergstein - Rhen. Richterich 1:1 SV Rott - VfL Vichttal 0:2 SV Eilendorf- Jugendsport Wenau 4:1 Bor.Lindenthal/Hohenlind - SF Düren 1:1 Germania Dürwiß - Rhld. Dremmen 1:4

Platz 01. 02. 03. 04. 05. 06. 07. 08. 09. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.

Der aktuelle Spieltag: 11. Spieltag 11.11.12 ------------------------------------------------------Alemannia Mariadorf - SV Nierfeld SF Düren - Germania Dürwiß Rhld. Dremmen - SV Rott Rhen. Richterich - Jugendsport Wenau VfL Vichttalt - SV Eilendorf Germ.Burgw./Bergstein - SV Breinig Germania Teveren - Westwacht Aachen SV Stotzheim - Bor.Lindenthal/Hohenlind

Spiele SV Eilendorf 10 SV SW Nierfeld 10 Germ.Burgw./Bergstein 9 Germania Teveren 8 VfL Vichttal 10 TuS Rhld. Dremmen 10 Rhenania Richterich 10 SV Rott 10 Alemannia Mariadorf 10 Sportfreunde Düren 10 Westwacht Aachen 10 SV SW Stotzheim 10 Lindenthal/Hohenlind 10 Germania Dürwiß 10 SV Breinig 9 Jugendsport Wenau 10

Punkte 22 21 17 16 16 16 15 14 13 12 11 11 11 10 9 4

Tore 24 : 13 21 : 9 14 : 10 17 : 7 15 : 10 18 : 18 12 : 9 16 : 17 14 : 19 12 : 13 18 : 17 11 : 14 10 : 15 23 : 28 12 : 12 10 : 36

Diff. 11 12 4 10 5 0 3 -1 -5 -1 1 -3 -5 -5 0 -26

Heizung - Sanitär - Solartechnik Hügelstraße 14 52525 Heinsberg

Telefon 0 24 52/93 13 34 Telefax 0 24 52/93 17 02

Internet: www.esser-haustechnik.de Seite 7


FAN-KOLLEKTION DES TUS RHLD. DREMMEN

Ab sofort können erwerben. Ob Taschen. All diese den Vereinsfarben Schauen Sie dazu weitere erhalten:

Sie die Fan-Kollektion des TuS Trainingsanzüge, T-Shirts, Jacken, Dinge können Sie über den TuS in mit dem Vereinslogo bestellen. auch auf die Homepage um Informationen und Preise zu www.rheinland-dremmen.de

Seite 8


Wir stellen vor:

Trainer: Achim Züll

Jürgen Lipka

T ra ine r: J ürge n Lipk a Tor M o rit z S t e hling T ho m a s S c ho t t J a n Wink ho ld A bwe hr O nur A la gö z F re de rique C a s pe r Ka dir D o ga n R e ne G ö be l Luk a s Kra s s A c him Lüc k e nba c h E m ir M e hm e dbe go v ic P a t ric k S t e pins k i J e ns M e ro M it t e lf e ld / A ngrif f T o bia s B irk T o bia s C o nra ds D e nnis D a ut ze nbe rg A v do Ilja zo v ic S e ba s t ia n J a c o bi M a nue l Ka no u G ino Ka ula rd M a rc o Kra s s S t e pha n Kra ut zbe rge r D a nie l Kro t t D a v id Kut t s c hrüt t e r E m il M ijk o v ic S t e f a n S c hindle r T im o We e rm e s t e r F a t o n P o po v a

A lt e r

S pie le T o re

E ing. A us g. G e lb

G/ R

Rot

A lt e r

N r. S pie le T o re 3 7 1 N r. S pie le T o re 3 9 10 1 8 10 3 5 0 N r. S pie le T o re 7 0 4 7 1 0 9 5 1 0 9 4 1 0 9 8 7 10 1 8 1

E ing. A us g. G e lb 1 1 1 1 E ing. A us g. G e lb 1 1 3 2 1 2

G/ R

Rot

G/ R

Rot

G/ R

Rot

A lt e r

A lt e r

Seite 9

1 1

6

E ing. A us g. G e lb 3 3 1 3

5

1 2

1 1

4 1

2

3

3

2 2 1 1

2

1 1

1

4 2

2 2

1


Spieler-Steckbriefe Geboren am:

02.01.1993

im Verein seit:

2012

Familienstand

ledig

Beruf

Kfm. Groß/Außenhandel

Interessen/Hobbys: persönliche Ziele Lieblingsverein ( e ) Lieblingsposition frühere Vereine:

Bedburger BV FC Wegberg/Beeck Germania Dürwiß

Rückennummer 22

Fortuna Sittard Alemannia Aachen schw. Verletzung:

Emre Karaman

Stärken

Abwehr

Schwächen sportliche Ziele

Telefon (0 24 52) 96 01 00 Telefax (024 52) 96 01 02

Seite 10


Seite 11


Der weiteste Weg lohnt sich ......... kommen Sie an die „Dürener Automeile“, Rudolf-Diesel-Str. 15, 52351 Düren, direkt an der B56 Richtung Euskirchen! Bei uns finden Sie, was Sie suchen! Wirklich .... fast alles! ·FIAT PKW und Transporter, Alfa Romeo, LANCIA ·Neu- und Gebrauchtfahrzeuge, Jahreswagen ·Auswahl unter ständig mehr als 200 Fahrzeugen ·Finanzierung / Leasing zu Dauer-Sonderkonditionen ·Eintausch auch größerer / höherwertiger Fahrzeuge ·......... und ein freundliches Mitarbeiter Team !

AUTO CONEN GMBH, Tel. 02421-9537-0 info@fiat-conen.de www.fiat-conen.de Seite 12


Germania Dürwiß - Rheinland Dremmen 1:4 (1:2) TuS bestätigt Aufwärtstrend Fußball-Landesligist Dremmen gewinnt 4:1 bei Germania Dürwiß. Eylmanns, Richter und zwei Mal Thora erzielten die Treffer für die „Rheinländer“ Fußball-Landesligist TuS Rheinland Dremmen konnte die gute Form der letzten Wochen auch am späten Sonntagsspiel bei Germania Dürwiß bestätigen und nahm durch den 4:1 (2:1)-Sieg drei wichtige Zähler mit auf den Heimweg. Der einzige Gegentreffer wurde durch den ansonsten stark spielenden Schlussmann Nils Brandt verursacht, der den Gegenspieler im eigenen Strafraum von den Beinen holt und so den Elfmeter zum zwischenzeitlichen Anschluss für die Gastgeber ermöglichte. Die Dremmener stellten durch den Auswärtserfolg nach schwachem Start in diese Saison langsam wieder Tuchfühlung zum oberen Tabellendrittel her. Und die Gäste kamen gleich zu Beginn gut in die Partie. Max Eylmanns erzielte die frühe Führung für den TuS Rheinland (5.), und Danny Richter stellte noch vor Ende der ersten Hälfte (38.) die verdiente Zwei-Tore-Führung her. Doch direkt im Anschluss an Richters Vollteffer agierte Brandt unglücklich, es gab einen Foulelfmeter für Dürwiß. Kroll verwandelte sicher (39.).

So machte es die Mannschaft von Trainer Claus Richter unnötig spannend vor dem Gang in die Kabine, denn seine Mannschaft war klar spielbestimmend und ließ noch viele gute Chancen aus, die Führung in die Höhe zu schrauben. Aber in Halbzeit zwei ließ man dann kein Aufbäumen der unterlegenen Dürwißer zu. Pascal Thora stellte per Doppelpack (60., 70.) schließlich den Endstand her, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht. „Das war heute eine geschlossene Mannschaftsleistung von uns“, zeigte sich Trainer Richter nach der Partie duchaus einverstanden mit der Leistung seines Teams. „Mit dem 1:2 Anschluss machen wir Dürwiß ein unnötiges Geschenk, aber insgesamt bin ich mit dem Spiel sehr zufrieden. Wir haben hier heute den Gegner dominiert.“ Dremmen trat in Dürwiß wesentlich gefestigter auf als in den ersten Spielen der Saison. Langsam spürt man, dass wesentlich mehr zusammenläuft, was unter anderem auch damit zusammenhängt, dass Richter zum dritten Mal in Folge dieselbe Elf auf den Platz schicken konnte.

Dremmen: Brandt – Karaman, Memenga, Pütz, Coroz, Thora (85. Abdullah), Boymans, Rapp, Tkacz, Richter, Eylmanns (75. Cubukcouglu) Quelle: Heinsberger Zeitung vom 05.11.2012

PRESSEBERICHTE

der heutigen Gegner vom letzten Spiel

SV Rott - VfL Vichttal 0 : 2 (0:0) Jürgen 0, Udo 2! VfL-Sieg im BruderDuell - Vichttal gewinnt im Kräftemessen der Lipka-Teams und Derby in Rott Es war wahrlich keine schöner Landesliga-Kick. Das Duell der Lipka-Brüder bot nicht viel für die Augen von Fußball-Ästheten, es lebte vielmehr von seiner Geschichte, Leidenschaft und Emotionen. Mit 2:0 konnten Udo Lipka und seine Vichttaler beim SV Rott und Bruder Jürgen gewinnen. Ein – da waren sich die Geschwister und Trainerkollegen nach dem Schlusspfiff einig – (hoch-)verdienter Auswärtssieg für den VfL. Doch besonders in der ersten Halbzeit passte die Leistung beider Teams auf dem Platz zu den Regengüssen, die vom tiefgrauen Himmel prasselten. Es war ein Stück Fußball-Tristesse. Höhepunkte waren rar gesät. Für den VfL wurde ein Ostlender-Tor (2.) wegen Foulspiels nicht anerkannt, ansonsten blieb es meist bei Halbchancen. Bernal-Garcia hatte noch die beste Gelegenheit, seine artistische Fallrückzieher-Einlage klärte aber SV-Torwart Stehling (39.).

dem Platz, da bildete sich zum ersten Mal die VfLJubeltraube. Robert Walica hatte – sträflich alleine gelassen von der Rotter Abwehr – Stehling aus 20 Metern überwunden (46.). 45 Minuten wären den Rottern da noch für einen Ausgleich oder gar mehr geblieben – aber der SV-Offensivmotor stotterte. „Wir wussten, dass wir physisch stärker sind und das Spiel nicht im ersten Durchgang gewinnen müssen“, betonte VfL-Coach Udo Lipka – und behielt recht: Denn das seit Wochen geschwächte Rumpfteam seines Bruders fand (beinahe) keine Antworten auf die VfL-Führung. Stattdessen legte Vichttal nach: Eine Ecke von Mujovic köpfte Robert Walica aufs Tor. Stehling lenkte den Ball mit einem Blitz-Reflex noch an die Unterkante der Latte, von dort fand er dann aber den Weg ins Gehäuse (55.). „Danach waren wir einfach nicht in der Lage, das Spiel zu drehen“, musste auch Jürgen Lipka anerkennen. Vielmehr war es der VfL, der die Partie durch Konter frühzeitig hätte entscheiden müssen. „So kann das Spiel immer noch mal kippen, das war fahrlässig“, bemängelte Udo Lipka. Bruder Jürgen forderte zu mehr Rotter Realitätssinn aus: „Unser einziges Ziel muss es sein, zur Winterpause über dem Strich zu stehen. Das müssen langsam alle hier begreifen.“

Bericht aus der Aachener Zeitung vom 05.11.12

Die zweite Halbzeit startete verheißungsvoll. Kaum war das Flutlicht eingeschaltet und die Spieler wieder auf

Seite 13


EDEKA Dremmen Sebastianusstr. 31 - 52525 HS-Dremmen Tel. 0 24 52 / 6 11 35 - Fax 0 24 52 / 6 63 89 Ein Lebensmittellexikon hat 端ber tausend Seiten oder einen Edeka-Kittel an. Wir haben 端ber 3000 Artikel Dauerhaft f端r Sie im Preis gesenkt und freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Edeka - Verkaufsteam

Seite 14


Kreisliga-Torjäger: Landesliga-Torjäger:

Pl. Name 1. Simons, Andreas 2. Souren, Björn Milijkovic, Emir 4. Wergen, Dominik Thora, Pascal 6. Szczyrba, Peter 7. Spago, Samir Schmidt, Falco 9. Drießen, Daniel Jansen, Michael Keller, Alexander Krautzberger, Stephan Strauch, Michael die weiteren TuS Spieler 32. Pütz, Robert Tkacz, Oskar Richter, Danny Eylmanns, Max 52. Jöris, Kai Coroz, Serhat

Pl. 1. 2. 3. 4. 6. 8.

16. 29.

51.

Verein Tore SV Eilendorf 11 Germania Teveren 8 SV Rott 8 SV Nierfeld 7 Rhld. Dremmen 7 Alemannia Mariadorf 6 Rhenania Richterich 5 Germania Dürwiß 5 Germania Teveren 4 SV Nierfeld 4 Westwacht Aachen 4 SV Rott 4 Burgwart/Bergstein 4 in der Torschützenliste: Rhld. Dremmen 2 Rhld. Dremmen 2 Rhld. Dremmen 2 Rhld. Dremmen 2 Rhld. Dremmen 1 Rhld. Dremmen 1

Name Verein Hennig, Sascha 1.FC Wassenberg/Orsb. Said, Sammin Rhld. Dremmen Scheuvens, Raimund Waldenrath/Straeten Weinsheimer, Jonas Waldenrath/Straeten Rutkowski, Michael Rhld. Dremmen Delahaye, Robert Würm/Lindern II Linden, Michael 1.FC Wassenberg/Orsb. Scheuvens, Fabian Waldenrath/Straeten Schubert, Holger FC Randerath/Pors. Heuter, Christian Eintracht Kempen Hajrizi, Mustafa Grün-Weiß Karken Regn, Sven FC Randerath/Pors. Liebens, Peter Union Schafhausen die weiteren TuS Spieler in der Torschützenliste: Simeunovic / Fomin Haletzki / E.Schall Ho / Vieira / Heinrichs / Walther

Seite 15

Tore 10 9 7 6 6 5 5 4 4 4 4 4 4 je 3 je 2 je 1


Seite 16


2. Mannschaft - Kreisliga B - Gruppe 2 Der aktuelle Spieltag Union Würm/Lindern II - Wassenb./Orsbeck Waldf./Bocket II - Rhld. Dremmen II Oberbruch II - Schafhausen II Vikt.Kleingladbach - SC Wegberg II

Rhld. Dremmen II 1.FC Wassenb./Orsbeck

GW Karken Concordia Haaren FC Rander./Porselen Waldenrath/Straeten Union Schafhausen II Viktoria Kleingladbach Union Würm/Lindern II

Oberbrucher BC 09 II SV Waldfeucht/Bocket II

Eintracht Kempen SC Wegberg II SV Adler Effeld

Spielfrei: FC Eintracht Kempen Der nächste Spieltag: 13. Spieltag ------------------------------------------------------Un.Schafhausen II - Waldf./Bocket II SC Wegberg II - Würm/Lindern II Wassenb./Orsbeck - Oberbruch II E i n t r a c h t K e m p e n - F C R a Po Conc. Haaren - GW Karken Waldenr./Straeten - Vikt.Kleingladbach Spielfrei: TuS Rheinland Dremmen

Der letzte Spieltag : 11. Spieltag ------------------------------------------------------Rhld. Dremmen II - Oberbrucher BC II 4:0 Un.Schafhausen II - Würm/Lindern II 3:4 Concordia Haaren - Eintracht Kempen 7:0 Waldenr./Straeten - FC Rand./Porselen 2:0 S C We g b e r g I I - G W K a r k e n 2 : 2 Wassenb./Orsbeck - Vikt.Kleingladbach 3:0 Spielfrei: SV Waldenrath/Straeten

Platz 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13.

G W K a r k e n - Wa l d e n r. / S t r a e t e n FC RaPo - Concordia Haaren

Tore Spiele Punkte Diff. 11 22 31 : 17 14 10 19 23 : 12 11 8 17 22 : 9 13 10 17 25 : 16 9 10 15 18 : 16 2 9 14 26 : 17 9 8 10 12 : 11 1 9 10 11 : 12 -1 10 10 17 : 27 -10 10 10 11 : 27 -16 10 9 13 : 18 -5 8 7 11 : 24 -13 9 5 13 : 27 -14 Mannschaft zurückgezogen !!

Nach der ersten Saisonniederlage gegen Kleingladbach zeigte das Team eine gute Reaktion und gewann die folgenden beiden Spiele gegen Würm/Lindern II und Oberbruch II jeweils klar. Da Aufstiegsfavorit Karken in den letzten beiden Spielen patzte und nur einen Punkt holte, kann man nun sogar von mehr träumen. Doch trotz der aktuellen Tabellenführung ist Karken noch im Vorteil, da die bei drei Spielen weniger noch am TuS vorbeiziehen könnten. Allerdings setzt dies voraus, dass die

Spiele gewonnen werden, wovon man bei den Ergebnissen der letzten Wochen nicht mehr unbedingt von ausgehen kann. Vom direkten Durchmarsch kann man bislang träumen. Doch wer nach fast der Hälfte der Saison so weit oben steht, dem ist vieles zuzutrauen, zumal das Team in dieser Saison bis auf die Ausnahme im Spiel gegen Kleingladbach fast durchweg gute bis sehr gute Leistungen gezeigt hat und auch Ausfälle immer gut kompensieren konnte.

Seite 17


• Nutzfahrzeug-Auf und Innenausbauten • Fahrzeugkomponenten • • • •

und Nutzfahrzeugsysteme aller Art Transportkühlung, PKW-Klimaanlagen, Campingklima, Standheizungen Kühlfahrzeuge und Kühlanhänger Ladekrane, Ladebordwände, Kipper Camping- und Freizeitzubehör

……………… GUTSCHEIN - COUPON

Gegen Vorlage dieses Coupons erhalten Sie einen PKW-Klimaservice für 134a Anlagen für 19,09 €

……………… Seite 18


Kreisliga B - unser heutiger Gegner: SV Waldfeucht/Bocket II

Die Entwicklung des SV Waldfeucht/Bocket II ging in den letzten Jahren immer weiter nach oben. Im Jahr 2008 stieg man aus der C-Liga auf. In d e n d a r a u f folgenden zwei Jahren schaffte man jeweils mit vier Punkten Vorsprung den Klassenerhalt in der B-Liga. Danach erlebte man zwei sorgenfreie Jahre in der B-Liga und schaffte den Klassenerhalt schon fr端hzeitig und wurde jeweils 7. mit 41 Punkten. Von dieser Punktzahl ist man in diesem Jahr

noch weit entfernt und wird diese wohl nicht nur aufgrund der kleineren Liga kaum holen. Aktuell ist Bocket Zehnter, kann aber aufgrund des R端ckzugs von Effeld locker aufspielen, denn Stand aktuell gibt es nur einen weiteren Absteiger aus der Liga. Dennoch will man wie in den Vorjahren wieder einen Platz im vorderen Mittelfeld anpeilen, muss dazu aber zulegen. Nur zwei Siege und neun Punkte in zehn Spielen sind dazu zu wenig.

Seite 19


Praxis für Physiotherapie und Osteopathie Pierre Jonker

Praxis für Physiotherapie und Osteopathie Pierre Jonker Unsere Sprechzeiten Montag von 08:00 bis Dienstag von 08:00 bis Mittwoch von 08:00 bis Donnerstag von 08:00 bis Freitag von 08:00 bis

Am Birnbaum 28 52525 Heinsberg

20:00 Uhr 20:00 Uhr 12:00 Uhr

Telefon: (02452) 18 79 56 Telefax: (02452) 18 79 56

20:00 Uhr 20:00 Uhr

Holt Euch den TuS auf Euer Handy !! Seit knapp zwei W o c h e n können Sie alle News des TuS auch mit Ihrem Handy abrufen und brauchen dazu nicht mehr auf die Homepage zu g e h e n . Alle News gibt es parallel zur Homepage nun auch auf der neuen TuS-App, die Sie für ihr Smartphone runterladen können. Damit sind Sie egal wann und egal wo immer auf dem neuesten Stand. Der TuS geht damit mit der Zeit,

denn die meisten haben heutzutage ein Smartphone mit den entsprechenden Apps, aus denen man Informationen zieht. Die App können Sie unter nachfolgenden Link laden: http://rhld--dremmen.appyourself.net

Nachdem die Seite geöffnet ist unter Optionen die Seite abspeichern und schon haben Sie das TuS-Symbol für die App auf dem Handy. Ab sofort können Sie nun immer alle News über Ihr Handy abrufen !!

Seite 20


Sie möchten in diesem Heft IHRE Werbung sehen ?? Sprechen Sie uns an und wir werden uns darum kümmern !! Zum einen unterstützen Sie damit den Verein und zum anderen erreichen Sie dadurch den ein oder anderen Kunden eher. Bei Interesse schicken Sie eine Mail an: volkerpalmen@gmx.de oder sprechen Sie die Leute aus dem Vorstand an !! Liebe Leser, die in diesem Heftchen werbenden Firmen unterstützen den Verein und ermöglichen, dass dieses Heft erscheinen kann. Bitte unterstützen Sie die Firmen und berücksichtigen diese bei Ihren zukünftigen Einkäufen. Vielen Dank !! Seite 21


Seite 22


Rückblick auf das letzte Spiel 27.02.2011 Freundschaftsspiel SV Rott - Rhld. Dremmen 0 : 2 (0:0) Aufstellung TuS: ./. Gelbe Karten: xxx Platzverweise: ./. Tore: 0:1 Pascal Thora 0:2 Danny Richter

TuS gewinnt Vorbereitungsspiel beim Mittelrheinligisten SV Rott mit 2:0 Dremmen In einem Freundschaftsspiel während der Vorbereitung auf die Rückrunde gewann der Landesligist Dremmen beim Mittelrheinligisten SV Rott mit 2:0. Pascal Thora und Danny Richter erzielten die Tore zum 2:0 Erfolg. Rott war zwar die spielbestimmende Mannschaft, was aufgrund des Klassenunterschieds auch keine Überraschung war, aber die Tore erzielte der TuS. Rott probierte einiges aus, beim TuS setzte Trainer Claus Richter fast auf die Stammformation. Quelle: HS Zeitung vom 28.02.2012

Seite 23


So geht es weiter / Vorschau auf das nächste Spiel SV Eilendorf - TuS

Erneut geht es in der kommenden Woche zu einem Auswärtsspiel in die Aachener Gegend. Beim SV Eilendorf wartet ein Gegner, der nach dem Aufstieg gleich eine gute Rolle in der Liga eingenommen hat und der sich gleich in der Spitzengruppe festgesetzt hat. Für einige wird dies überraschend sein, für die meisten aber nicht. Eilendorf spielte schon in der Bezirksliga tollen Offensivfußball und verpasste den Aufstieg mehrfach nur ganz knapp. Im letzten Jahr war man aber die mit Abstand beste Mannschaft, holte die meisten Punkte, erzielte die meisten Tore, kassierte die

wenigsten Niederlagen usw. Die Liste könnte man noch weiter fortführen. Die Erfolge, die man nun im ersten Drittel der Landesliga feiern konnte, kommen also nicht unerwartet. Zum Auftakt verlor das Team überraschend gegen Teveren, aber danach zeigte man seine Stärke. Vor allem zu Hause wird Eilendorf angetrieben von einer Vielzahl an Zuschauern. Alleine gegen Teveren waren es 600. Im Schnitt schauen über 300 Besucher die Spiele des SV. Davon dürften andere Teams leider nur träumen. Dennoch will der TuS in Eilendorf was zählbares holen.

Öffnungszeiten: täglich 12.00 - 14.30 Uhr sowie 17.00 - 22.00 Uhr Dienstags nur nachmittags von 17.00 - 22.00 Uhr

Lieferzeiten täglich: von 17.00 - 22.00 Uhr Sebastianusstrasse 5 52525 Heinsberg-Dremmen

Seite 24


Jugendabteilung Ergebnisse (letzte 2 Wochen) D at um

Jgd.

Spiel

Erg.

Termine (nächste 2 Wochen) D at um

Jgd.

Spiel

27.10. F TuS 2 - Helpenstein

1:3

17.11. E Palenberg - TuS2

27.10. E Süsterseel - TuS 2

5:6

17.11. D Effeld - TuS

27.10. G Rand./Porselen - TuS

2:4

17.11. E Hilfarth - TuS

27.10. F TuS - Brachelen

2:3

17.11. G TuS - Schafhausen

27.10. D TuS 2 - Holzweiler 2

2:1

17.11. C TuS - Ratheim 2

27.10.

0:8

17.11.

27.10. B TuS - Kirchhoven

0:2

17.11. B Schafhausen 2 - TuS

30.10. E TuS - Wegberg

9:3

24.11. E TuS 2 spielfrei

02.11. E Teveren - TuS

2 : 11

24.11. D TuS Spielfrei

02.11. B Würm/Lindern - TuS

6:2

24.11. E TuS - Wegberg/Beeck

02.11. D Granterath - TuS

0:7

24.11. G Karken - TuS

03.11. F TuS 2 - Wegberg/Beeck 2

0 : 15

24.11. C TuS - Kirchhoven

03.11.

Mädc.

Mädc.

TuS - Golkrath

Tüddern - TuS

Mä.

Effeld - TuS

ausgef. 24.11. B TuS - Oberbruch

03.11. F TuS - Kirchhoven

1:0

03.11. E TuS 2 - Gillrath 2

6:4

03.11. E Oberbruch - TuS

2:7

04.11. C TuS - Erkelenz 3

6:1

24.11. C Oberbruch - TuS

Seite 25

Erg.


Öffnungszeiten: Montags-Freitags 09:30 - 18:30 Uhr Samstags Tel. 02451 - 48 666 53 09:30 - 14:30 Uhr Fax. 02451 - 48 666 54 Statistik des TUS II Trainer: Michael Küsters Gerbergasse 5 52511 Geilenkirchen

TOR Andre Randerath

Spiele

Tore

Eingew.

Ausgew. Gelb

11

ABWEHR Danny Viera

10

Michel Neuber

10

Munnir Said

9

Cagri Yilmaz

3

Emre Karaman

1

1

2 1 5

2

3

MITTELFELD Sebastian Heinrichs

8

Mato Beslic

10

Igor Fomin

11

4

Sammy Schall

7

1

3

1

2

Timo Simeunovic

11

3

6

2

2

Förk Ho

10

1

3

2

Manuel Memenga

1

Serhat Cubukcuoglou

1

Daniel Mans

9

1

2

2

1

1

2

8 2

3 1 1

1

5

Christoffer Walther

3

Mohamed Abdullah

2

1 1

1

Taner Öztürk

1

1

ANGRIFF Sascha Wiefels Sammin Said

10

9

Michael Rutkowski

10

6

1

Kevin Rapp

1

Erich Schall

5

2

4

Daniel Haletzki

1

2

1

Daniel Biermann

3

1

3

Seite 26

5

G/R

Rot


Bäckerei Esser Lambertusstr. 25 - 52525 HS-Dremmen Tel: 02452 / 6 11 13 Gerbergasse 20-22 - 52511 Geilenkirchen Tel: 02451 / 6 61 87 Impressum: Gestaltung und Inhalt: Volker Palmen http://www.vdp.de.ms

TuS I

Vorschau nächste Termine:

Nächstes Auswärtsspiel: Sonntag, 18.11.12 - 15:00 Uhr SV Eilendorf

Nächstes Auswärtsspiel: Sonntag, 03.03.13 - 13 Uhr Union Schafhausen

Nächstes Heimspiel Sonntag, 02.12.12 - 14:30 Uhr J u g e n d s p o r t We n a u

Nächstes Heimspiel: Sonntag, 10.03.13 13 Uhr 1.FC Wassenb./Orsbeck

Seite 27

TuS II


Seite 28


Stadionheft Rott